Issuu on Google+

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Nr. 11 / 2012

Kipfenberg, 1. November 2012

Herausgeber: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg Postfach 27, 85108 Kipfenberg Telefon (08465) 94 10-0 Telefax (08465) 94 10-23 Internet: http://www.Kipfenberg.de e-mail: poststelle@markt-kipfenberg.de

Parteiverkehr: Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr Donnerstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Erscheinungsweise: Jeden 1. eines Monats – kostenlos

Kolpingtheater 2012 „Dem Himmel sei Dank“ noch am 03. u. 04.11.2012 im Kulturzentrum Krone


2

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationstafel Amtsleiter: Erster Bürgermeister Rainer Richter Geschäftsleitung: Christine Schön

Tourist-Information Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 941040, Fax 941043 Öffnungszeiten von Oktober 2012 - April 2013: Mo. - Fr. von 9 -12 Uhr, Sa., So., und an Feiertagen geschlossen.

Freibad Kipfenberg Das Freibad ist geschlossen.

Pfarr- u. Gemeindebücherei - St. Michael Kipfenberg Sonntag: 10.00 - 11.45 Uhr / Dienstag: 17.30 – 19.00 Uhr Mittwoch: 10.00 - 11.00 Uhr / Donnerstag: 16.30 – 18.00 Uhr

Notrufnummern: Polizei 1 10 Feuerwehr / Notarzt / Rettungsdienst 1 12 Krankentransport 19 222 Giftnotruf (0 89) 19 240 N-ERGIE Störung Erdgas/Wasser (01 80) 2 71 36 00 N-ERGIE Störung Strom (01 80) 2 71 35 38 N-ERGIE Störung Fernwärme (01 80) 2 71 37 24 Störungsrufnummer (0 84 65) 9 41 00 oder 17 28 73 Wasserzweckverband (0 84 65) 90 50 33

Telefonverzeichnis Rathaus Zentrale: Vorzimmer/Vermittlung

...................08465 / 94 10 -0 Frau Färber .....................-11 Fax Vorzimmer ...............-23 1. Bürgermeister Herr Richter ....................-24 Standesamt Frau Zeller ......................-26 Bauamt Verwaltung Frau Binder ....................-30 Bauamtsleitung Herr Trost .......................-31 Geschäftsl./Kämmerei Frau Schön ....................-32 Strom/Kämmerei (Leitung) Herr Finster ....................-33 Frau Böndl / Frau Regler .-34 EVU-Techn. Leitung, Herr Ettle ..906922 u. 0170/7683567 Geschäftsleitung Herr Nagler ....................-35 Kassenverwaltung Frau Kratz ......................-37 Kasse/Steueramt Frau Polak ......................-38 Kasse/Müllabfuhr Frau Mayer .....................-38 Kasse/Buchhaltung Frau Hartmann ...............-39 Tourist Information Tel. Tourist Information ...-40 Frau Boegershausen .......-41 Frau Weber ....................-42 Fax Tourist Information ...-43 Einwohnermeldeamt/Rentenamt Hr. Böhm........................-44 Gewerbeamt/Rentenamt Fr. Huber-Regler ...............-45 Klärwerk ......... 90 69 21 Bauhof ................... 90 69 23 Freibad ........... 90 69 24 Übergabestation .... 90 69 22 Feuerwehrkommandant Forster ....................0174/3433458 Volksschule „Am Limes“ Kipfenberg ............................... 32 80

Wertstoffhof, Kompostierungsanlage, Deponien Wertstoffhof am Bauhof Bahnhofstr. 5, Kipfenberg, Mi. 15 - 16.30 Uhr / Sa. 10 - 12 Uhr Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD's u. DVD's (kein Datenschutz), Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen. Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerung des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Bauschutt-Entsorgung von Kleinmengen in Kipfenberg (geöffnet) und Pfahldorf (12/12 bis 03/13 geschlossen) Auf dem Wertstoffhof in Kipfenberg und an der Erdaushubdeponie in Pfahldorf können Kleinmengen von Bauschutt (max. 1m3) zur Containerentsorgung während der allgemeinen Öffnungszeiten angenommen werden. Kipfenberg: Mi. 15 - 16.30 Uhr, Sa. 10 - 12 Uhr Pfahldorf: Mi. 15 Uhr - 17 Uhr Angenommen wird nur reiner Bauschutt, keine Erde o. Humus. Folgender Bauschutt darf über die Container entsorgt werden: Mörtel u. Putze, Ziegel u. Steine, Fliesen u. Keramik (z.B. Toilettenschüssel), Glasbausteine u. Altglas, Beton u. Zement Folgende Materialien dürfen über den Container nicht entsorgt werden: Asbestzement (Eternitplatten), Holz- u. Gartenabfälle, Folien u. Müll, Metalle u. Kabel, Gipskarton, Holzfaserplatten, Dämmmaterialien (z.B. Glaswolle), Asphalt-/Teeraufbruch, (öl-)verunreinigtes Erdreich Ein Nachsortieren bei der Annahmestelle ist nicht möglich. Das Entgelt ist bei der Anlieferung zu entrichten. Kosten je Baueimer bis 20 l: 1  / je Schubkarrenladung: 5 / 1 cbm: 40 

Deponie Kemathen (12/12 bis 03/13 geschlossen) Agostino Cestaro, Altmühlstr. 7, Grösdorf, Tel.: (08465) 3131. Sa. 9 - 12 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,–  fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– /m³ an.

Kompostierungsanlage Böhming (12/12 bis 03/13 geschlossen) Mosandl Helmut, Keltenweg 1, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 172324. Mi. 16 - 18 Uhr / Sa. 13 - 16 Uhr. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig.

Kompostierungsanlage Pfahldorf (12/12-3/13 geschlossen) Kirschner, Juraring 15, Pfahldorf, Telefon: 08465/774. Sa 13 - 16 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,–  fällig. Gebühren für Anlieferung an die Kompostierungsanlagen Böhming und Pfahldorf: Anlieferungen bis 100 l (= 1 Sack) gebührenfrei Anlieferungen im PKW/Kombi über 100 l 2,00  PKW-Anhänger bis 1 to zul. Gesamtgewicht bzw. bis 2 m³ Ladung 3,00  PKW-Anhänger über 1 to zul. Gesamtgewicht bzw. über 2 m³ Ladung oder kleiner landwirtschaftlicher Anhänger 5,00  LKW 2Achser oder größerer landwirtschaftlicher Anhänger 10,00  LKW 3Achser

15,00 

Deponie Pfahldorf (12/12 bis 03/13 geschlossen) Kirschner, Juraring 15, Pfahldorf, Telefon: (08465) 774. Mi. 15 – 17 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro/m³ an.

Deponie Dunsdorf (12/12 bis 03/13 geschlossen) Siegfried Kerschenlohr, Biberger Str. 6, Dunsdorf. Tel.: (08466) 778 Anlieferungen nach Absprache mit dem Deponiewärter. Bei Anlieferungen werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro/m³ an.

Deponie Biberg (12/12 bis 03/13 geschlossen) Die Aushub-Deponie in Biberg ist seit 01.08.2010 geschlossen. Da gefüllte Deponien mit einer Lehmschicht abgedeckt werden müssen, bitten wir die Bürger, bei Anfall von lehmigem Material mit dem Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Kontakt aufzunehmen. Der Aushub kann dann nach Absprache mit Herrn Trost auf die Deponie Biberg zum reduzierten Preis von 2,– Euro/m³ aufgebracht werden. Kosten für eine Sonderanlieferung werden in diesem Fall nicht erhoben. Anfragen richten Sie bitte an den Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Tel. 08465/941031 oder Mobil 0175/2413987


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Amtlicher Teil Bekanntmachungen Veränderungen in der Verwaltung des Marktes Kipfenberg / Neue Mitarbeiter Besucher des Rathauses werden in den letzten Monaten und Wochen bereits personelle Veränderungen in einzelnen Abteilungen der Verwaltung bemerkt haben. Nach dem Wechsel von Frau Dagmar Jakob zur Gemeinde Wettstetten, dem Wechsel von Frau Samantha Thimm zur Stadt Greding, dem tragischen Ausscheiden von Herrn Wolfgang Mertl, dem Eintritt in die Freistellungsphase der Altersteilzeit von Frau Stilla Frank und Frau Richardine Braun und dem bevorstehenden Beginn der Freistellungsphase für Frau Christine Schön und Herrn Jakob Biedermann, war es nötig, Umstrukturierungen in der Verwaltung vorzunehmen und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen. Der Markt Kipfenberg dankt allen ausgeschiedenen Mitarbeiterinnen für ihre langjährigen treuen Dienste und ihre gute Arbeit, wünscht denen, die die Gemeinde wechselten viel Erfolg und denen, die in den Vorruhestand gingen viele schöne, erfüllte und gesunde Jahre. Der Markt Kipfenberg schätzt sich glücklich, dass er wieder gut ausgebildete, hoch motivierte und freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen konnte. Diese sind in den folgenden Abteilungen eingesetzt: Tourist-Information Die Nachfolge von Frau Samantha Thimm trat Frau Manuela Weber an. Tel. 08465/9410-42 / Fax 08465/9410-43 Frau Manuela Weber absolvierte die Verwaltungsausbildung bei der Stadt Ingolstadt und war dort 5 Jahre im Fremdenverkehrsamt tätig. Danach studierte Frau Weber Tourismus (Bachelor of Arts). Seit 11.06.2012 ist Frau Weber in der Tourist-Information des Marktes Kipfenberg tätig. Gewerbe-/Rentenamt Die Nachfolge von Frau Stilla Frank trat Frau Petra HuberRegler an. Tel. 08465/9410-45 Frau Petra Huber-Regler ist seit 01.04.2012 als Nachfolgerin von Frau Stilla Frank im Gewerbe- und Rentenamt des Marktes Kipfenberg beschäftigt. Sie absolvierte den Angestellten-Lehrgang I zur Verwaltungsfachangestellten und arbeitete zuvor bei der Stadt Berching und beim Markt Kinding. Einwohnermeldeamt/Rentenamt Nach dem Ausscheiden von Frau Dagmar Jakob übernahm vorübergehend Frau Monika Kratz das Einwohnermeldeamt und absolvierte die Lehrgänge zur Rentensachbearbeitung. Nachdem Frau Kratz die Leitung der Kasse und die Liegenschaftsverwaltung übernehmen sollte, war es nötig für sie im Einwohnermeldeamt Ersatz zu suchen. Die Nachfolge von Frau Monika Kratz trat Herr Jürgen Böhm an. Tel. 08465/9410-44

3

Herr Jürgen Böhm absolvierte die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten und ist seit 01.07.2012 im Einwohnermeldeund Rentenamt des Marktes Kipfenberg tätig. Feuerwehrwesen Nachdem Frau Richardine Braun, die bisher den Feuerwehrbereich vorbildlich betreute, zum 29.10.2012 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eintrat, hat Herr Thomas Nagler die Feuerwehrangelegenheiten übernommen, Tel. 08465/9410-35. Waldbewirtschaftung Nach dem tragischen Ausscheiden von Herrn Wolfgang Mertl hat Herr Thomas Nagler die Waldbewirtschaftung und damit auch die Brennholzvergabe übernommen, Tel. 08465/9410-35. Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten Da wir auch weiterhin Bedarf an ausgebildeten Verwaltungsangestellten haben werden und ein Konkurrenzkampf um ausgebildete junge Leute entstehen wird, hat der Markt Kipfenberg zum 01.09.2012 Herrn Jan Husslein als Auszubildenden zum Verwaltungsfachangestellten eingestellt. Herr Husslein legte am Gymnasium Beilngries die Mittlere Reife ab und ist seit 01.09.2012 als Auszubildender beim Markt Kipfenberg beschäftigt.

Zahlungstermine 15.11.2012 15.11.2012 15.11.2012 15.11.2012 30.11.2012

Grundsteuer A/B 4/12 Gewerbesteuer VZ 4/12 Kanalnutzungsgebühr VZ 4/12 Müllgebühr 4/12 Stromabschlag 11/12

Schließung der Deponien und Kompostierungsanlagen Sämtliche Erdaushubdeponien sowie die Kompostierungsanlagen der Marktgemeinde sind letztmals am 01.12.2012 geöffnet und werden danach über den Winter geschlossen. Die Wiedereröffnung der Anlagen ist geplant für ca. März 2013 und wird rechtzeitig bekannt gemacht.

Hinweis Telefonverzeichnis Rathaus Der Markt Kipfenberg weist auf die Änderung des Telefonverzeichnisses für das Rathaus auf Seite 2 des Amts- und Mitteilungsblattes hin.

Fundsachenbekanntmachung Folgende Fundsachen wurden in letzter Zeit im Fundamt des Rathauses abgegeben: Mountainbike Regenjacke „Converse“ XXL Fahrrad Pegasus Brille, schwarzes Gestell Die Fundsachen können während der Öffnungszeiten im Rathaus Zimmer E 02 abgeholt werden, Tel. 08465/9410-45.

Verantwortlich für den amtlichen Teil: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg - dessen gesetzlicher Vertreter Druck und Anzeigenverwaltung: Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstr. 1, 92334 Pollanten, Tel. (0 84 62) 9 40 60, Fax (0 84 62) 94 06 20,Internet: www.fuchsdruck.de - email: mtb@fuchsdruck.de Abgabetermine: Abgabetermin für Texte ist jeweils der 15. und für Anzeigen der 20. des Monats – Auflage: 2.100 Exemplare


4

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationen und Neuigkeiten aus der Altmühl-Jura Region Literaturwettbewerb „Sprache im Fluss“ endet mit Siegerehrung in Beilngries

Sprachkulturkalender endet mit furiosem Dialekt-Feuerwerk

Zahlreiche interessierte Zuhörer hatten sich im Haus des Gastes in Beilngries zur Siegerehrung des Literaturwettbewerbs „Sprache im Fluss“ eingefunden. Darunter Preisträger und Teilnehmer, deren Verwandte und Bekannte, Jurymitglieder, Gemeindevertreter und das Projektteam SPRACHE IM FLUSS um Projektleiterin Dr. Monika Raml von der KU Eichstätt. Nach der Begrüßung durch Altmühl-Jura Vorsitzende Rita Böhm und einem Grußwort von Schirmherrin Brigitte Frauenknecht, Bürgermeisterin von Beilngries, traten schließlich die Preisträger ins Rampenlicht. Jeweils die besten Beiträge aus den vier Kategorien wurden von ihren Autoren vorgelesen: Rosemarie Götz aus Dietfurt las ihren Beitrag „O däi Kinäsn!“, Thomas Neumeier aus Beilngries seine schaurige Erzählung „Das feuchte Grab von Biberbach“, Familie Stougard aus Kipfenberg lieh den Charakteren aus dem gezeichneten Comic ihre Stimmen in verschiedenen Dialekten und Julian Pröbster, Dennis Breckner sowie Luca Englisch gaben ihre Geschichte „Der Geist des Eppelein“ zum Besten.

Abschlussveranstaltung mit Dialektmarkt und der Altneihauser Feierwehrkapell’n

Im Anschluss wurden alle Preisträger aus den vier Kategorien einzeln geehrt und konnten einen Gutschein für den in Kürze erscheinenden Literaturband in Empfang nehmen. Die Hauptgewinner durften sich über einen Gutschein der Beilngrieser Werbegemeinschaft freuen. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgte Alexander Karg aus Kevenhüll mit seiner „Steirischen“. Die entstandenen Geschichten rund um den Dialekt und die Region AltmühlJura kann man demnächst auch im Literaturband „Sprache im Fluss“ nachlesen. Zu bestellen ist das Buch für 12 Euro bei der Herausgeberin Dr. Monika Raml: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Lehrstuhl Deutschdidaktik Dr. Monika Raml, Postfach 44 Universitätsallee 1, 85072 Eichstätt Email: monika.raml@ku.de; Tel: 08421/93-1533

SPRACHE IM FLUSS - ist der Dialekt lebendig oder als Fossil zum Aussterben verurteilt? Zwischen diesen Extremen erforscht die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt/ Lehrstuhl Deutschdidaktik im Auftrag und in Zusammenarbeit mit Altmühl-Jura den Dialekt in der Altmühl-JuraRegion. Das im Oktober 2010 gestartete Projekt wird finanziert von den Altmühl-Jura Gemeinden mit Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. In allen 11 Gemeinden fanden und finden 2012 im Rahmen des Sprachkultur-Kalenders Veranstaltungen rund um den Dialekt statt. Abschluss und Höhepunkt des Projektes ist in Dietfurt die Vorstellung des sprechenden Sprachatlas beim „Dialekt-Markt“ am Freitag, 30. November und der Auftritt der bekannten „Altneihauser Feierwehrkapell’n“ am Samstag, 01. Dezember 2012. Mit einem „Dialekt-Markt“ werden die Akteure die einzelnen Aktionen zum Abschluss des Sprachkulturkalenders 2012 noch einmal Revue passieren lassen. Auch die Ergebnisse der Dialektbefragung liegen dann interaktiv als Sprechender Sprachatlas der Altmühl-Jura-Region vor: Wie spricht ein 12-jähriger Schüler aus Breitenbrunn? Mit welchem Dialektwort bezeichnet eine 80-Jährige aus Kinding Walderdbeeren? Dies kann man nach der Präsentation auf der Webseite www.sprache-im-fluss.de abrufen. Die Vorstellung des regionalen Sprachatlas am Freitag, 30. November 2012 um 9.00 Uhr in der 7-Täler-Halle in Dietfurt ist Abschluss und zugleich Höhepunkt des Projekts „Sprachkultur im Jura-Raum“. Den gesellschaftlichen Glanzpunkt setzt am Abend darauf eine Truppe, bei der Dialekt und Heimatverbundenheit schon im Namen stecken: am Samstag, 1. Dezember 2012 kommen die Altneihauser Feierwehrkapell’n mit ihrem Kommandanten Norbert Neugirg nach Dietfurt. Bereits seit mehreren Jahren hinterlässt die Altneihauser Feierwehrkapell’n, der rotzfreche Komödianten-Haufen aus der Oberpfalz, in der Fernsehsitzung „Fastnacht in Franken“ einen verheerenden Eindruck. Die Kapelle versucht sich mehr oder weniger erfolgreich an den unterschiedlichsten Musikstücken. ��blicherweise kann sich das Ensemble auch ein paar Seitenhiebe auf lokales Geschehen nicht verkneifen. Alles in allem – ein fragwürdiger Abend, aber: Unbedingt sehenswert!

Die Sieger des Literaturwettbewerbs „Sprache im Fluss“ freuten sich jeweils über einen Gutschein für den fertigen Literaturband. Schirmherrin Brigitte Frauenknecht (links) und Projektleiterin Dr. Monika Raml (hinten, 2.v.l.) gratulierten herzlich.

Beginn der Veranstaltung in der Dietfurter 7-Täler-Halle ist um 20.00 Uhr, Einlass um 19.00 Uhr. Schon von 15.00 bis 17.00 Uhr können Besucher die Ausstellung zum „DialektMarkt“ besichtigen. Für Kartenbesitzer besteht zusätzlich die Möglichkeit, vor Beginn des Bühnenprogramms und während der Pause die Ergebnisse des Sprachkulturkalenders zu besichtigen. Infos unter www.altmuehl-jura.de


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

IT & NETZWERK

IT2 ART Kapellenweg 7 85110 Biberg Telefon: 08466/905985 Mobil: 0177/4088079 www.it2art.de

Wartung & Support [Windows/LINUX/Mac] Systembetreuung Internet/DSL IT-Sicherheit …

GRAFIK & DESIGN Flyer/Broschüren Corporate Design Visitenkarten Anzeigen Poster …

5

So flexibel wie Sie selbst:

Ihr Nebenjob bei der Allianz. Familie? Elternzeit? Zweites Standbein gefragt? Dann sind Sie bei uns richtig! Denn als nebenberufliche/r Vertreter/in der Allianz sichern Sie sich alle Freiräume, die Sie brauchen. Sie arbeiten flexibel und auf selbstständiger Basis. Fachkenntnisse erwarten wir vorerst nicht – unsere Spezialisten unterstützen Sie umfassend. Was Sie mitbringen: Freude am Umgang mit Menschen, Überzeugungskraft, Zuverlässigkeit – und vielleicht schon erste Erfahrungen im Verkauf. Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Bewerbung: Johann Bleitzhofer, Versicherungsfachmann (IHK) Leiter Verkaufsregion Eichstätt Filialdirektion Ingolstadt Nürnberger Straße 34, 85055 Ingolstadt Mobil 0173.9 14 22 73, Fax 08 41.4 90 69 55 johann.bleitzhofer@allianz.de

Inhaberin: Michaela Schneider, Försterstraße 1, 85110 Kipfenberg, Tel. 0 84 65 / 17 34 50 Öffnungszeiten: Montag: Ruhetag Mittwoch: 9 - 19 Uhr Freitag: 8 - 18 Uhr

Dienstag: 8 - 18 Uhr Donnerstag: 8 - 18 Uhr Samstag: 7 - 12 Uhr

Für uns zählen Ihre Qualifikationen und Stärken. Deshalb ist jeder unabhängig von sonstigen Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Herkunft und Abstammung oder einer eventuellen Behinderung willkommen.

Wir laden ein zu unserem

11. Märchenhaften Weihnachtsmarkt Am Freitag, 16. November & Samstag, 17. November 2012 jeweils von 10 - 18 Uhr! Liebe Kunden, es ist wieder so weit! Unser alljährlicher Weihnachtsmarkt öffnet seine Türen. Am 16. und 17.11.2012 von 10 bis 18 Uhr. Danach ist der Weihnachtsmarkt bis zum 2. Adventssamstag zu den regulären Geschäftszeiten für Sie geöffnet. Unser Programm für Sie: +

Weihnachtsmarkt im märchenhaften Keller

+

Schnäppchenmarkt im Kellernebenraum

+

Weihnachtlich geschmückter Küchenladen

+

Filzprodukte von Tunga im Hof

+

Kachelofen und Kaminofenausstellung im Hof und Ausstellungsraum

+

Glühwein und Gebäck am Kaminfeuer

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Stilla u. Anton Wermuth & das Weihnachtsteam!


6

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Amtlicher Teil - sonstige Veröffentlichungen Markt Kipfenberg ehrt beste Sportler Fußball, Tennis, Kegeln, Schießen Der Markt Kipfenberg hat im Rahmen einer Feierstunde am Sonntag, dem 07.10.2012 seine erfolgreichsten Sportler geehrt. Bürgermeister Rainer Richter gratulierte mit 2. Bürgermeister Eduard Schnepf und anwesenden Marktgemeinderäten den Sportlern zu ihren Leistungen, wünschte ihnen weiterhin viele Erfolge und dankte den Verantwortlichen in den Vereinen für ihre Arbeit. Ausgezeichnet wurden: - Die D-Jugend des SC Steinberg für den Meister der U13 Kreisklasse Ingolstadt und die Finalteilnahme am Horst Fugger Pokal. - Die Herren 50 Tennisabteilung des SC Steinberg für den Meister in der Tennis-Kreisklasse 4. - Das Damenteam der Tennisabteilung des FC Arnsberg e.V. für den Titel Meisterinnen Bezirk Mittelfranken Süd und den Aufstieg von der Kreisklasse 3 in die Kreisklasse 2. - Die C-Jugend des FC Arnsberg e. V. für ihren Aufstieg in die KK U15. - Die Kegler (KF Kipfenberg) für den Titel VSAK-Oberligameister 2011/2012, den 3. Platz in der Bezirksmeisterschaft im Breitensportkegeln 2012 – Frauen-Einzel (Petra Schweisser), den 2. Platz in der Bezirksmeisterschaft im Breitensportkegeln 2012 – Herren-Einzel (Paul Templer), den 1. Platz in der Bezirksmeisterschaft im Breitensportkegeln 2012 – Mixed-Paarlauf (Martina Schweisser und Michael Hirsch) sowie den 3. Platz (Nicole Domes und Christian Hartl), den 1. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft im Breitensportkegeln 2012 – Herren-Einzel (Paul Templer), den 1. Platz VBFK-Verbandsmeisterschaft im Breitensportkegeln – Herren-Einzel (Paul Templer), den 1. Platz VBFK-Verbandsmeisterschaft im Breitensportkegeln – Herren-Paarlauf (Paul Templer und Christian Hartl) sowie den 3. Platz beim Cup der Champions (Oswald Zeitler, Markus Gloßner, Robert Templer und Paul Templer)

- Die Kegler des KRC Kipfenberg e. V. für Einzeltitel in der Kreismeisterschaft (Herren: 1. Platz Mario Strauß, Damen: 2. Platz Ulrike Müller, Junioren: 1. Platz Christopher Kratz, Juniorinnen: 1. Platz Martina Hanikel und den 3. Platz Katharina Schröder-Kukler, U14 männlich: 1. Platz Nico Guggenmos, U14 weiblich: 1. Platz Natalie Papp, U18 weiblich: Kim Adler), den 1. Platz in der Bezirksmeisterschaft HerrenEinzel (Manfred Hanikel), Kreismeisterschaft Tandem Herren: 1. Platz, Damen: 2. Platz, Mixed: 1. Platz sowie den 3. Platz, den 1. Platz in der Bezirksmeisterschaft Tandem Damen, Mixed: 2. Platz, den Kreispokal der Herren: 3. Platz und Damen: 2. Platz, die 2. Damenmannschaft wurde in der Kreisklasse der Frauen Sieger / Meister. - Die Schützen Helmut Stoß, Lorenz Sixt, Martin Batz, Max Engelhardt, Michael Überall und Adolf Gerich der MartinSchützen Grösdorf holten verschiedene Einzeltitel. Die Mannschaft mit den Schützen Helmut Stoß, Martin Batz und Lorenz Sixt holte den 2. Platz in der Gaumeisterschaft im Luftgewehr in der Klasse Senioren A, den 1. Platz in der Gaumeisterschaft Armbrust 10 m in der Altersklasse und den 3. Platz in der Bezirksmeisterschaft Armbrust 10 m in der Altersklasse. Eine weitere Mannschaft (Helmut Stoß, Carola Ernhofer, Frank Stoß und Iris Stoß) holte den 1. Platz in der Gauliga im Luftgewehr, Klasse A, und sicherte sich somit den Aufstieg in die Gauoberliga. - Die Schützinnen Kerstin Hausmann, Maria Polster und Judith Biedermann sicherten sich ebenfalls verschiedene Einzeltitel. Die Mannschaft mit Martin Kraus, Andreas Kraus und Martin Hausmann wurde 1. Gaumeister im KKLiegend in der Schützenklasse. 1. Gaumeister im Luftgewehr - Altersklasse - wurde die Mannschaft mit den Schützen Gerhard Kraus, Eduard Großhauser und Alois Kraus.

Bewirtung beim FaschingsEröffnungsball 2013 Der traditionelle Eröffnungsball des Marktes Kipfenberg findet für die kommende Faschingssaison am 12.01.2013 im Bürger- und Kulturzentrum „Krone“ statt. Alle einheimischen Gastronomen haben die Möglichkeit, sich für die Bewirtung zu bewerben. Bei Interesse ist der Bewerbung, die an die Tourist-Information Kipfenberg zu richten ist, eine Speisen- und Getränkekarte beizulegen. Bewerbungsschluss ist der 30.11.2012.

Probealarm Feuerwehren Aus organisatorischen und systembedingten Gründen in der integrierten Leitstelle Region 10 Ingolstadt muss der zweimonatige Probealarm für den Landkreis Eichstätt modifiziert und zeitlich nach hinten verschoben werden. Der Probealarm erfolgt für die Feuerwehren jeden 1. Samstag in ungeraden Monaten ab 13:00 Uhr für alle Sirenen im Landkreis Eichstätt. Termin: 03.11.2012

Vergabe von Brennholz in den Ortswäldern

Das Bild zeigt die geehrten Schützen der Martin-Schützen Grösdorf (von links): Helmut Stoß, Frank Stoß, Iris Stoß, Carola Ernhofer und Adolf Gerich.

In unseren Ortswäldern fällt in den nächsten Monaten wieder Brennholz in Selbstwerbung an, welches an Interessenten weitergegeben wird. Hierzu bitten wir Sie, sich mit Ihrem Ortsbeauftragten oder im Rathaus, Zi.Nr. II/6, mit Herrn Nagler in Verbindung zu setzen (Tel. 08465/9410-35). In diesem


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Zusammenhang weist der Markt Kipfenberg darauf hin, dass für Selbstwerber ein Motorsägenkurs nachzuweisen ist, andernfalls kann eine Vergabe an Selbstwerber nicht erfolgen. Auf Kontrollen durch den Förster wird hingewiesen.

7

Bericht aus dem Marktgemeinderat

Sitzungstermine im November

Marktgemeinderatssitzung vom 04.10.2012

Im Monat November findet am Donnerstag, dem 15.11.2012 eine Marktgemeinderatssitzung statt. Anträge, die in der Sitzung behandelt werden sollen, müssen bis Freitag, dem 09.11.2012 um 09:00 Uhr in der Gemeindeverwaltung vorliegen. Anträge, die in der Sitzung am 05.12.2012 behandelt werden sollen, müssen bis Freitag, dem 30.11.2012 um 9 Uhr in der Gemeindeverwaltung vorliegen.

Die Vermarktung erfolgt über den Immobilienservice der Volksbank-Raiffeisenbank Bayern Mitte eG.

- Die Bezuschussung der Wegebaumaßnahmen der Jagdgenossenschaft Attenzell-Schambach wurde genehmigt (ca. 1.600  Zuschuss). - Die Bezuschussung der Sanierung des Gemeinschaftshauses Dunsdorf (wegen Hausbockbefall) kann im Jahre 2012 wegen beschränkter Haushaltsmittel nur 3.000.-  betragen. Der Restzuschuss soll im Haushalt 2013 eingeplant werden. Die Dorfgemeinschaft wird die Maßnahme vorfinanzieren. - Die Feststellung der Jahresrechnung 2010 und die Entlastung zur Jahresrechnung 2010 gem. Art. 102 Abs. 3 GO ist erfolgt. - Die Kosten für die Anschaffung eines Stagepianos für die Musikschule wurden von der Gemeinde übernommen (ca. 1.300.- ). - Da das Limesfest 2013 mit dem bisher festgelegten Termin mit dem Kellerfest der Brauerei Gutmann zusammenfallen würde und sich in der Vergangenheit ein Zusammenfallen beider Feste negativ auf den Limesfestbesuch auswirkte, hat der Gemeinderat beschlossen, das Limesfest 2013 von Freitag, dem 09.08.2013 bis Montag, den 12.08.2013 stattfinden zu lassen. Am Donnerstag, dem 15.08.2013 wird der traditionelle Frühschoppen am Geißbrunnen stattfinden. Ob ein Handwerkermarkt oder eine andere Veranstaltung an diesem Tag auf dem Marktplatz stattfindet, ist noch nicht entschieden. Wenn der 15. August auf einen Mittwoch oder Donnerstag fällt, gibt es immer Probleme, den Feiertag in das Limesfest zu integrieren. So war im Jahr 2012 am Mittwoch, dem 15.08.2012 kein Limesfestbetrieb mehr und im Jahre 2002 Donnerstag, der 15. August 2002 auch nach dem Limesfest, wie dies 2013 sein wird. - Im Zuge der Verlegung eines Stromkabels durch die N-ERGIE zwischen Denkendorf und der Übergabestation Kipfenberg werden auch für die gemeindliche Stromversorgung zwischen der Übergabestation und dem Trafo Sparkasse und zwischen dem Trafo Sparkasse und dem Trafo in der Salvatorgasse 20 KV-Kabel mit verlegt. Die Kosten hierfür betragen rund 70.000.- . - Im Feuerwehrgerätehaus Arnsberg soll bis 01.12.2012 eine Heizung eingebaut werden. Sofern die Kosten für eine vollautomatische Pelletsheizanlage für die Gemeinde nicht mehr als 3.000.-  über den Kosten für eine Flüssiggasheizanlage liegen, soll eine Pelletsheizung eingebaut werden.

Anfragen zu Bauplätzen in Biberg

Veranstaltungskalender Markt Kipfenberg

Nachdem die gemeindlichen Bauplätze im Ingolstadt nahen Gemeindegebiet weitgehend verkauft sind, beabsichtigt der Markt Kipfenberg - hinreichende Nachfrage vorausgesetzt in Biberg ein Baugebiet auszuweisen. Um die Nachfrage abschätzen zu können, werden Interessenten an einem Bauplatz in Biberg gebeten, sich beim Markt Kipfenberg zu melden. Bewerbungen um einen Bauplatz in Biberg werden vom gemeindlichen Bauamt (Frau Binder, Tel. 08465/941030) entgegengenommen.

Der Veranstaltungskalender des Marktes Kipfenberg wird zentral über das Büro der Tourist-Information verwaltet. Bitte geben Sie alle Ihre Termine dort per E-Mail bekannt (E-Mail: tourist-info@kipfenberg.de). Die Terminangaben müssen aus Softwaregründen den Veranstalter, den Veranstaltungsort, sowie eine Info-Telefonnummer enthalten. Andernfalls können die bekannt gegebenen Termine nicht erfasst werden und finden dementsprechend auch keine Berücksichtigung im Veranstaltungskalender.

Bürgersprechstunden Im Monat November 2012 finden am Samstag, dem 03.11.2012, und Samstag, dem 17.11.2012, Bürgersprechstunden statt. Der 1. Bürgermeister Herr Rainer Richter steht Ihnen an diesen Tagen von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in seinem Dienstzimmer zur Verfügung.

Bauplätze in Dunsdorf Im Baugebiet Dunsdorf steht noch ein gemeindlicher Bauplatz zum Verkauf an. Der Preis beträgt 110 /m² für Einheimische und 120 /m² für Ortsfremde (voll erschlossen). Auskünfte erteilen und Bewerbungen um Bauplätze nehmen entgegen: Gemeindliches Bauamt (Tel. 08465/9410-30, 9410-31), 1. Bgm. (Tel. 08465/9410-24).

Bauplätze in Böhming Im Baugebiet Böhming Ost stehen nur noch 2 Bauplätze für die Riegelbebauung zum Verkauf an. Diese Bauplätze werden verbilligt zum Preis von 120 /m² incl. Erschließung angeboten.

Bauplätze in Attenzell Im Baugebiet Attenzell stehen noch Bauplätze zum Verkauf. Der Kaufpreis beträgt voll erschlossen 115 /m² (40 /m² für Grund, 75 /m² für Erschließung) für Ortsansässige und für Ortsfremde 125 /m² (50 /m² für Grund, 75 /m² für Erschließung).

Bauplätze in Irlahüll


8

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Bei Rentenangelegenheiten Terminvereinbarung notwendig Zur schnelleren Antragsbearbeitung und zur besseren innerbetrieblichen Arbeitskoordination ist es notwendig bei Rentenangelegenheiten (Anträge, Kontenklärungen, etc.) vorab einen Termin zu vereinbaren. Bei Rentenangelegenheiten bitten wir Sie deshalb unter Tel. 08465/9410-45 mit Frau VA Petra Huber-Regler einen Termin zu vereinbaren.

Hinweis zu Veranstaltungen im Gemeindebereich Die Verwaltung weist hiermit noch einmal darauf hin, dass Veranstaltungen und vorübergehende Gaststättenerlaubnisse unbedingt vier Wochen vor dem Termin (bei größeren Veranstaltungen früher!) zu beantragen sind, da jetzt von der Gemeinde vor der Genehmigung Stellungnahmen von verschiedenen Stellen wie Polizei, Jugendamt usw. einzuholen sind. Der zeitliche Rahmen ist deshalb sehr eng gesteckt. Veranstalter bitten wir, dies in Zukunft zu beachten. Ansonsten müssen die entsprechenden Genehmigungen abgelehnt werden.

Altmühl-Jura e.V. „Dialekt & Musik“ in Kipfenberg Der „Sprachkulturkalender“ im Monat November wird musikalisch: Es treten Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Kipfenberg, der Grundschule Schelldorf, der Grundschule Beilngries und der Ignaz-Günther Schule Altmannstein auf. Unterstützt werden sie von der Jugendblaskapelle Schambachtal und der Kinder-Volkstanzgruppe Kipfenberg. Im Kipfenberger Bürger- und Kulturzentrum KRONE spielen und singen sie Stücke im Dialekt. Die insgesamt über 140 Schülerinnen und Schüler proben teilweise schon seit dem letzten Schuljahr für ihren großen Auftritt am Donnerstag, dem 15. November 2012 um 16.00 Uhr in der KRONE am Kipfenberger Marktplatz. Koordiniert und moderiert wird die Veranstaltung von Projektleiterin Dr. Monika Raml und Edgar Mayer vom Projektteam SPRACHE IM FLUSS der KU Eichstätt. Bewohner aus der ganzen Region, ob groß oder klein, alt oder jung, sind herzlich eingeladen, an diesem besonderen Konzerterlebnis teilzuhaben. Der Eintritt ist frei.

„Gesunde Brotzeit – Fitte Kids“ Im Zusammenhang mit der diesjährigen Brotzeitbox-Aktion organisierte Altmühl-Jura einen Vortrag zum Thema „Gesunde Brotzeit – Fitte Kids“. Nachdem die angekündigte Referentin krankheitsbedingt absagen musste, sprang kurzerhand Diplom-Oecotrophologin Dr. Daniela Muhr-Becker aus Adelschlag ein. Kurzweilig machte sie den wenigen aber interessierten Zuhörern deutlich, welche Auswirkungen beispielsweise eine Fehlernährung im Kindesalter auf die Gesundheit bei Erwachsenen hat oder warum das Trinken so wichtig für die

eigene Leistungsfähigkeit ist. Essen soll Spaß machen – so die zentrale Botschaft des Vortrags. Nur wer sich beim Essen wohl fühlt, isst gerne, gesund und mit Genuss. Mit praktischen Beispielen zeigte Muhr-Becker anschaulich, wie sich die Vorgaben der Ernährungspyramide relativ einfach umsetzen lassen. Und machte deutlich: So wird die tägliche Vorbereitung des Pausenbrots für Eltern und Kinder nicht zur Last, sondern macht Lust auf eine abwechslungsreiche Zweiter Bürgermeister Manfred Ernährung. Und als kleines Thoma bedankte sich im Namen Zuckerl gab’s noch eine der Stadt Beilngries und von Altwichtige Information mühl-Jura standesgemäß mit obendrauf – bei einer ge- einem jura2000 Regionalkorb bei sunden und abwechs- Referentin Dr. Daniela Muhr-Belungsreichen Ernährung cker für den interessanten Vortrag. sind auch Süßigkeiten durchaus ohne Gewissensbisse erlaubt.

Tag des Dorfes 2013 Bewerbungsphase für den Tag des Dorfes 2013 bis 30.11.2012! Mit dem Projekt „Tag des Dorfes“ will die Region Altmühl-Jura zeigen, dass unsere Dörfer viel zu bieten haben und zu recht als Lebensräume mit Zukunft gelten. Bei der ersten Auflage des Aktionstages 2011 ist dies bestens gelungen – nun geht das Spektakel in eine nächste Runde! Zeigen Sie es allen – was das Besondere an Ihrem Ort ist und beschreiben Sie uns, wie Sie es am „TAG DES DORFES“, der am 26. Mai 2013 stattfinden wird, präsentieren wollen. Für die Darstellungen der Besonderheiten IHRES Dorfes sind bei der Wahl von Themen, Slogans und Schwerpunkten der Kreativität keine Grenzen gesetzt! Ihre Bewerbung können Sie bis zum 30. November 2012 in Ihrer Gemeinde abgeben. Darin sollten stichpunktartig die Besonderheiten Ihres Dorfes enthalten sein, sowie eine kurze Darstellung, wie Ihr Dorf sich am „Tag des Dorfes“ präsentieren will. Für die Durchführung der Aktion 2013 wird aus jeder Altmühl-Jura-Gemeinde ein Dorf ausgewählt, dessen Ideen in der Umsetzung mit bis zu 3.000 Euro, je nach Art des Projekts, durch die Gemeinden unterstützt werden. Für Fragen oder eine Beratung zum Vorgehen steht Ihnen das Team von Altmühl-Jura gerne zur Verfügung. Sprechen Sie Ihre Ideen auch frühzeitig mit Ihrem Bürgermeister / Ihrer Bürgermeisterin ab. Die Region freut sich auf Ihr Dorf! Weitere Informationen unter www.altmuehl-jura.de, Tel: 08461/6063550


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

9

TV¡HiFi¡Video ‘@S^O`Obc` d]\:12>ZOa[O ‘AS`dWQS BD6747A/B/\ZOUS\ ‘DS`YOcT BSZ&"$#'# 4Of&"$#'## Anna-Taeschner-StraĂ&#x;e 11 - 85110 Kipfenberg

Unsere Ă–ffnungszeiten: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag: Samstag:

8.00 – 18.00 Uhr 8.30 – 18.30 Uhr 8.30 – 18.30 Uhr 8.00 – 18.00 Uhr 7.00 – 12.00 Uhr

Wir freuen uns Ăźber Ihre Anmeldung!

Tel. 0 84 65 / 39 48 www.haarmonie-kipfenberg.de

Trockenbau Bernhard Dachgeschossausbau, Trennwände, Decken, Raumdesign aus Gipskarton Fachgerechte Verarbeitung seit 1989 Anna-Täschnerstr. 9, 85110 Kipfenberg mobil: 0170-4907780, Tel: 08465-906764 bernhard.trockenbau@t-online.de

Sportgaststätte Arnsberg durchgehend kalte und warme Getränke, Kaffee und Kuchen, kalte und warme Kßche, bayerisch u. international Öffnungszeiten: November - Februar: Mo. - Sa. 14 - 1 Uhr März - Oktober: Mo. - Sa. 11 - 1 Uhr Sonn- u. Feiertags: Frßh- und Dämmerschoppen ab 9 Uhr kein Ruhetag Tel.: 0 84 65 - 7 26 oder 01 51 - 42 45 16 52

Ihr Meisterbetrieb fĂźr

Heizung  Sanitär  Solartechnik Wasseraufbereitung  Beratung  Planung Ausfßhrung  Reparatur  Wartung Berletzhausen 25 ¡ 85125 Kinding Tel. 0 84 67/8014 72 ¡ Fax 0 84 67/8016 230 info@heizungsbau-mayer.de

www.heizungsbau-mayer.de


10

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Bekanntmachungen anderer Ämter u. Behörden

Nachrichten der Vereine und Verbände

Landratsamt Eichstätt

Herbstaktion des OGV Böhming

Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd und der Deutschen Rentenversicherung Bund

Der OGV Böhming hält am Sa., dem 3. November 2012 seine Herbstaktion ab. Treffpunkt ist ab 13.00 Uhr in der Alten Schule in Böhming.

Monatlich 1. Mittwoch und 3. Donnerstag jeden Monats im Landratsamt Eichstätt, Residenzplatz 1, von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr. Melden Sie sich bitte spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin unter Angabe Ihrer Versicherungsnummer über die kostenfreie Telefonnummer 0800 6789 100 (von 08:30 – 12:00 Uhr) an. Bitte bringen Sie zur Beratung Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren Personalausweis mit. Sämtliche Beratungen sind kostenfrei!

Mitgliederversammlung 2012 des Fördervereins des Römer u. Bajuwaren Museums e.V. Der Förderverein des Römer und Bajuwaren Museums lädt zur Mitgliederversammlung 2012 am Dienstag, dem 06.11.2012 um 19:00 Uhr im Römer-Castell in Böhming ein.

Felssicherungsarbeiten

Heimat- und Volkstrachtenverein D’Altmühltaler Kipfenberg

Kreisstraße EI 10, Schambach – Böhmfeld

Aufbau einer neuen Kindergruppe

Der Landkreis Eichstätt führt in der Zeit vom 20.08.2012 bis ca. 30.11.2012 Felssicherungsarbeiten im Schambachtal auf einer Länge von ca. 3,5 km durch. Die Kreisstraße EI 10 wird dabei abschnittweise für den Verkehr gesperrt, wobei der Anliegerverkehr im Großen und Ganzen gewährleistet wird. Die Umleitung erfolgt über Arnsberg – Attenzell – Schelldorf – Böhmfeld.

Ihr Kind hat Spaß beim Tanzen und Liedersingen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir beginnen am Di. 30.10.2012 mit einer neuen Kindergruppe. Die Proben finden dann immer dienstags von 17.00 - 18.00 Uhr (außer Ferien) in der Trachtenhütte am Burgberg statt. Kommen Sie doch vorbei und schauen sich’s an. Gerne auch bei der bereits bestehenden Kindergruppe dienstags 18.00 - 19.00 Uhr. Ihr Kind erlernt bayerische Volkstänze und später auch Schuhplattler und Vieles mehr. Ein Trachtengewand bekommt Ihr Kind kostenlos von uns zur Verfügung gestellt. Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne von Jugendleiterin Christine Forster, Tel. 0175/9900997 und 1. Vorstand Christian Straus, Tel. 08465/173120. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

AKTION 1

FARBE

33,– 

Waschen, Schneiden, Föhnen, Farbe oder Tönung.

AKTION 2

44,– 

FARBE & STRÄHNEN VfB Kipfenberg e. V.

Waschen, Schneiden, Föhnen, Farbe oder Tönung und bis zu 15 Foliensträhnen.

AKTION 3

Bei den Turnstunden des VfB Kipfenberg haben sich in folgenden Gruppen der Tag und die Uhrzeit geändert.

55,– 

FARBE & STRÄHNEN PREMIUM

Mutter-Kind-Turnen 1 1/2 - 3 Jahre Mittwoch von 16:00 bis 17:00 Uhr Leitung Christine Forster (vorher 16:15 - 17:15)

Waschen, Schneiden, Föhnen, Farbe oder Tönung und bis zu 15 Foliensträhnen + Salonexclusiver GOLDWELL Farbabschluß Color + GOLDWELL 2 Phasen Sprühkur 150 ml zur Heimbehandlung

AKTION 4

Turnen 2 7 - 9 Jahre Mittwoch 17:00 bis 18:00 Uhr Leitung Harrer Cornelia (vorher Dienstag) Turnen 3 Leistungsorientiert Freitag 17:30 bis 19:00 Uhr Leitung Roswitha Rosskopf (vorher 19:00 - 20:15)

5,55 

600 ml, solange Vorrat reicht Aktionen 1 - 3 nur mit Terminvereinbarung A und bis zu einer Haarlänge von 40 cm gültig. Aktionen befristet vom 5.11. bis einschließlich 30.11.2012.

s

Hair-Power für Sie und Ihn

Beilngries

P

Neumarkter Str. 13 70 kostenlose Parkplätze vor der Tür

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 8.00 bis 20.00 Uhr Sa. von 8.00 bis 18.00 Uhr

Turnen 4 Leistungsorientiert Mittwoch 18:00 bis 19:30 Uhr Leitung Florian Hackner (vorher 17:15 - 19:30) Funktionelle Gymnastik für Türkische Frauen Dienstag 9:30 bis 10:30 Uhr. Leitung Marille Hubert Es ist jeder Herzlich Willkommen der noch zu einer der jeweiligen Gruppen dazustoßen möchte. Weitere Informationen unter www.vfbkipfenberg.de oder telefonisch bei Marita Rähse 08465/1735244.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Jahreshauptversammlung des Krankenpflegevereins Kipfenberg Die Vorstandschaft lädt ein zur Jahreshauptversammlung des Krankenpflegevereins Kipfenberg und Nachbarpfarreien am Christ-Königs-Sonntag, 25. Nov. 2012, um 14:00 Uhr im Pfarrsaal in Kipfenberg. H. H. Pfarrer Johann Bauer aus Mindelstetten bietet uns einen Vortrag: Das Leben und Leiden der Heiligen Anna Schäffer. Gäste sind herzlich willkommen!

Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Samstag, dem 17. November 2012, in Kipfenberg Programm 17.15 Uhr Aufstellung des Schweigemarsches auf dem Kipfenberger Marktplatz. Aushändigung der bereits entzündeten Fackeln durch die Freiwillige Feuerwehr. 17.30 Uhr - Abmarsch - Choral der „Blaskapelle Kipfenberg“, Leitung: Markus Beck - Hochw. Herr Pfarradministrator Mairhofer, katholische Pfarrgemeinde, Schriftwort – kurze Ansprache - Lied des Männergesangvereins Liederkranz 1881 e. V. Kipfenberg - Pfarrerin Astrid Zeilinger, evangelische Kirchengemeinde, Schriftwort – kurze Ansprache - Gemeinsames Vater unser - Lied des Männergesangvereins Liederkranz 1881 e. V. Kipfenberg, Ansprache des 1. Bürgermeisters Rainer Richter - Blaskapelle: „Lied vom guten Kameraden“ (2 Strophen) dazwischen Kranzniederlegung - Blaskapelle: „Bayernhymne“ - Blaskapelle: „Deutschlandlied“ (1 Strophe) - Rückmarsch zum Marktplatz – Rückgabe der Fackeln 18.30 Uhr Gedenkgottesdienst in der katholischen Pfarrkirche Kipfenberg (Änderungen vorbehalten!)

Information zum Thema Pflegebedürftigkeit Die Caritas-Sozialstation Eichstätt bietet jeden ersten Mittwoch im Monat regelmäßig von 16.00 bis 17.00 Uhr im kath. Pfarrheim Kipfenberg, Geißberg 3, kostenlose Pflegeberatung bei Pflegebedürftigkeit an.

FFW Kipfenberg Übungstermine 02.11.2012 Hochwasser / Sandsäcke 07.12.2012 Funk

Volkslieder zum Mitsingen Jeden 4. Dienstag im Monat um 16.00 Uhr spielt die Organistin, Frau Iris Sillner, auf der Orgel im SOLON Senioren-Dienste Volkslieder zum Mitsingen. Wenn Sie Spaß am Singen haben, sind Sie eingeladen den Singkreis kennen zu lernen. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

11

Nichtamtlicher Teil sonstige Veröffentlichungen Familiennachrichten Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg den Eltern nachstehender Neugeborener Fabian Liersch, Kipfenberg Anna Hanikel, Grösdorf Marco Köppel, Kipfenberg Tomi Fridric, Kipfenberg Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag 85. Otto Baar, Kipfenberg 94. Franz Obermeier, Schelldorf 80. Magdalena Becher, Biberg 80. Katharina Schneider, Krut 97. Magdalena Merkl, Kipfenberg 99. Hedwig Fitzek, Kipfenberg 96. Eva-Maria Müller, Kipfenberg 80. Andreas Wagner, Kipfenberg 91. Maria Raschke, Kipfenberg Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg nachstehenden Hochzeitspaaren Gößl / Guggenmos – Böhming Dörr / Fritsch – Schelldorf Zum seltenen Jubiläum der Diamantenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar Frieda und Anton Unterburger.

Den Hinterbliebenen nachfolgend Genannter spricht der Markt Kipfenberg sein tiefempfundenes Mitgefühl aus Stephan Finster, Arnsberg Anton Russer, Grösdorf


12

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Neues von der Tourist-Information Die Nebensaison hat begonnen

Messeauftritt beim Erlanger Herbst

Dementsprechend haben wir auch unsere Öffnungszeiten angepasst. Seit dem 01.10.2012 sind wir täglich von 9.00 bis 12.00 Uhr für unsere Besucher da (bis einschl. 30. April 2013).

Auf der Erlanger Herbstmesse am 14.10.2012 war die Tourist-Information Kipfenberg zusammen mit dem Markt Titting im Namen der Limesgemeinden vertreten. An unserem Stand, der durch Requisiten des Römer und Bajuwaren Museums einem römischen Zelt nachempfunden war, konnte sich das sehr interessierte Publikum in der Erlanger Fußgängerzone über die Marktgemeinde und seine Lage im Naturpark Altmühltal informieren. Besonders gefragt waren Broschüren zu Wander- und Radwegen und Veranstaltungshinweise auf unsere Highlights. Rasch vergriffen waren außerdem Prospekte zum Thema Limes.

Altmühltalter Lamm-Abtrieb 2012 Zum 9. Mal fand heuer der Altmühltaler Lamm-Abtrieb in Böhming statt (29./30. September 2012). Knapp 40 Fieranten mit ihrem vielfältigen Warenangebot sorgten auf dem Woll- und Handwerkermarkt dafür, dass v.a. am Sonntag zahlreiche Besucher den Weg nach Böhming fanden, um bei schönem Herbstwetter über das Festgelände rund um den Gasthof „Römer-Castell“ zu flanieren und das kulinarische Angebot zu genießen. Für Kinder gab es Filz- und Mitmachaktionen, sportlich austoben konnten sich die Kleinen am Bungee-Trampolin und auf der Hüpfburg. Beim Lammabtrieb über die Altmühlbrücke, der Schafschur und am kleinen Lammgatter konnte man einen Blick auf die “Hauptakteure“ der Veranstaltung werfen. Der Pavillon der Tourist-Information (in Kooperation mit der unteren Naturschutzbehörde) war an beiden Tagen gut besucht. Die Besucher aus Nah und Fern konnten sich Prospekte und Broschüren über Kipfenberg und die nähere Umgebung holen sowie über das Naturschutzprojekt Altmühlleiten informieren. Am Samstag bei der Veranstaltungseröffnung setzte die Gattin des amtierenden bayerischen Ministerpräsidenten, Karin Seehofer, als diesjährigem prominenten Ehrengast einen besonderen Glanzpunkt.

Für alle Geschichtsinteressierten und (kleinen) Römerfans hatten wir Geschenkartikel zum Kauf mit dabei. Im nächsten Frühjahr werden wir aufgrund des großen Besucherinteresses wie schon im Vorjahr auch an der Erlanger Frühlingsmesse teilnehmen.

Neuer Termin für das Limesfest 2013 Der neu festgelegte Termin hat für einigen Wirbel in der Marktgemeinde gesorgt. Vom 9. bis 12.08.2013 soll das Limesfest nun im nächsten Jahr stattfinden. Die Terminvorverlegung ist nötig geworden, um das Limesfest nicht zeitgleich mit dem Kellerfest in Titting ins Rennen zu schicken. Ob ein historischer Markt dann im Anschluss an den traditionellen Frühschoppen am 15.08.2013 veranstaltet wird, soll bei einer weiteren Marktgemeinderatssitzung abschließend besprochen werden.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Termin- und Veranstaltungskalender für November 2012 (Angaben ohne Gewähr!) Mitteilungen in der Tagespresse beachten! bis 31.03.2013 10:00 - 16:00 Uhr, Hentschels zauberhafte Kinderwelten - Kinderfiguren aus dreihundert Jahren Porzellangeschichte (Ausstellung), Ort: Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg, Eintrittspreise: 5,00 , erm./Schüler: 2,00 , Familien: 11,00 , Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 bis 30. November 11 - 21 Uhr, Wildwochen im Landhotel Geyer, Ort: Landhotel Geyer, Alte Hauptstraße 10, Pfahldorf, Veranstalter: Landhotel Geyer, Infotelefon: 08465/1730630, Donnerstag Donnerstag, 1. November 11:00 – 15:00 Uhr, Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten (jeden SO) - Offene Werkstatt, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Galerie, Eintrittspreise/Gebühr: 5,00 , erm./Schüler: 2,00 , Familien: 11,00 , Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 Samstag, 3. November 10:00 – 16:00 Uhr, Glasperlen gestalten - Historisches Handwerkseminar, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Forum, Gebühr: 45,00  plus 12,00  Materialgeld, Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 13:00 Uhr, Herbstaktion, Treffpunkt: Alte Schule in Böhming, Veranstalter: Obst- und Gartenbauverein Böhming, Infotelefon: 08465/3674 19:30 Uhr, Jagdessen der Jagdgenossenschaft Schelldorf, Ort: Schützenhaus Schelldorf, Stammhamer Straße 2, Schelldorf, Veranstalter: Jagdgenossenschaft Schelldorf, Infotelefon: 08406/234 19:30 Uhr, „Dem Himmel sei Dank“ – Schwank von Bernd Gombold, Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Festsaal, Eintrittspreise: 8 , erm.: 4 , Veranstalter: Kolpingfamilie Kipfenberg, Infotelefon: 08465/571 19:30 Uhr, Bürgerversammlung Hirnstetten, Ort: Gasthaus Schneider, Hirnstetten Sonntag, 4. November 11:00 – 15:00 Uhr, Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten (jeden SO) – Offene Werkstatt, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Galerie, Eintrittspreise/Gebühr: 5,00 , erm./Schüler: 2,00 , Familien: 11,00 , Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 11:00 – 15:00 Uhr, Fortgeschrittenenkurs Vergolden, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Kreativwerkstatt, Gebühr: 107,00 , Museumseintritt und Materialkosten (ca. 75,00 ���) werden gesondert berechnet, Anmeldung ist erforderlich (weitere Termine: 11.11,18.11.2012), Veranstalter: vhs Kipfenberg in Kooperation mit dem Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/172220

13

19:30 Uhr, „Dem Himmel sei Dank“ – Schwank von Bernd Gombold, Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Festsaal, Eintrittspreise/Gebühr: 8 , erm.: 4 , Veranstalter: Kolpingfamilie Kipfenberg, Infotelefon: 08465/571 19:00 Uhr, Bürgerversammlung Biberg, Ort: Gasthaus Jurahof, Biberg Montag, 5. November 09:00 – 10:00 Uhr, Atmen & Kraft tanken - Gestresst, müde, verspannt? Atmen Sie sich frei! Ort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 26,00 , Anmeldung ist erforderlich (weitere Termine: 12.11.2012, 19.11.2012, 26.11.2012, 10.12.2012), Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 Dienstag, 6. November 10:00 – 12:00 Uhr, Ätherische Öle bei Kindern und Kleinkindern, Ort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 10 , Materialkosten werden gesondert berechnet, Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 Donnerstag, 8. November 19:30 Uhr, Gesangsprobe, ab 20:15 Uhr gemischt mit dem Frauengesang Kipfenberg, Ort: Gasthaus Obermeier Böhming, Veranstalter: Volksgesangsgruppe Kipfenberg Freitag, 9. November 17:00 Uhr, Martinfest in Schelldorf, Veranstalter: Kindergarten Schelldorf, Infotelefon: 08406/1534 19:00 – 22:00 Uhr, Nadelbinden, Ort: vhs-Raum, Bürgerund Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 18,00 , Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 Samstag, 10. November 10:00 – 13:00 Uhr, Weihnachtliches Filzen für Anfänger, Ort: Grund- und Mittelschule Kipfenberg „Am Limes“, Pfahldorfer Straße 11, Kipfenberg, Schulküche, Gebühr: 20,00 , Material wird gesondert berechnet, Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 14:00 - 18:00 Uhr, Filzen für Fortgeschrittene, Ort: Grundund Mittelschule Kipfenberg „Am Limes“, Pfahldorfer Straße 11, Kipfenberg, Schulküche, Gebühr: 26,00 , Material wird gesondert berechnet, Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 16:00 – 17:30 Uhr, Wir häkeln Granny Squares, Ort: vhsRaum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 22.00 , Anmeldung ist erforderlich (weitere Termine: 17.11., 24.11.2012), Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 20 Uhr (Einlass um 19 Uhr), Faschingseröffnung mit Vorstellung des neuen Prinzenpaares, Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Festsaal, Veranstalter: Kulturverein „Die Fasenickl“ e.V., Infotel.: 08421/905716 Sonntag, 11. November 09:00 Uhr, Gottesdienst zum Martinsfest in Dunsdorf, Ort: Kirche Dunsdorf, Ortsstraße 19, Dunsdorf, Veranstalter: Pfarrgemeinde Schelldorf, Infotelefon: 08406/260


14

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

11:00 – 15:00 Uhr, Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten (jeden SO) – Offene Werkstatt, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Kipfenberg, Galerie, Eintrittspreise/Gebühr: 5,00 , erm./Schüler: 2,00 , Familien: 11,00 , Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 11:00 – 14:00 Uhr, Kleine Künstler entdecken die Welt Selbstbildnis, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Kipfenberg, Eintrittspreise: erm.: 9,50 , Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 15:00 – 16:00 Uhr, Familienführung im Römer und Bajuwaren Museum, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Kipfenberg, Eintrittspreise/Gebühr: 6,50 , Familien: 14 , Single-Familie 8,50 , Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/905707 16:30 – 17:30 Uhr, Taschenlampenführung für Kinder, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Kipfenberg, Eintrittspreise/Gebühr: erm.: 5,50 , Familien: 14,00 , Single-Familien: 8,50 , Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/905707 Montag, 12. November 20:00 – 21:30 Uhr, Vortrag: 40 plus - Lust und Frust mit den Hormonen - Bioidentische Hormontherapie in den Wechseljahren, Ort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 9,00 , Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 Donnerstag, 15. November

17:15 Uhr, Aufstellung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kipfenberg zum Volkstrauertag, Treffpunkt: Kipfenberg, Marktplatz, Veranstalter: Krieger- und Soldatenkameradschaft Kipfenberg, Infotelefon: 08465/1271 18:00 Uhr, Volkstrauertag mit Ehrengedenken am Kriegerdenkmal in Schelldorf, Treffpunkt: Kriegerdenkmal Schelldorf, Veranstalter: Krieger-, Soldaten- und Kameradschaftsverein Schelldorf, Infotelefon: 08406/1640 19:30 Uhr, Rehessen der Jagdgenossenschaft Hirnstetten, Ort: Gasthof Schneiderwirt, Limesstr. 13, Kipfenberg, Veranstalter: Jagdgenossenschaft Hirnstetten, Infotel.: 08423/200 20:00 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr), Die Altmühltal-Bühne spielt „Brandner Kasper“ von F. Schmidt, Ort: Hopfnersaal, Irlahüller Weg 2, Kipfenberg, Veranstalter: AltmühltalBühne, Infotelefon: 08465/1066 Sonntag, 18. November 09:00 Uhr, Gottesdienst zum Klemensfest in Krut, Ort: Kirche Krut, Zum Birktal 7, Kipfenberg, Veranstalter: Pfarrgemeinde Schelldorf, Infotelefon: 08406/260 09:00 – 18:00 Uhr, Speerschleuderbau - Historischer Handwerkskurs, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Kipfenberg, Gebühr: 79,00  plus ca. 40,00  Materialgeld, Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 11:00 – 15:00 Uhr, Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten (jeden SO) – Offene Werkstatt, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Galerie, Eintrittspreise/Gebühr: 5,00 , erm./Schüler: 2,00 , Familien: 11,00 , Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707

16:00 Uhr, „Dialekt & Musik“, Schülerkonzert im Rahmen des Sprachkulturkalenders „Sprache im Fluss“, Ort: Bürgerund Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Veranstalter: Altmühl-Jura, Infotelefon: 08461/6063550 19:30 Uhr, Gesangsprobe, ab 20:15 Uhr gemischt mit dem Frauengesang Kipfenberg, Ort: Gasthaus Obermeier Böhming, Veranstalter: Volksgesangsgruppe Kipfenberg

Mittwoch, 21. November

Freitag, 16. November

19:45 – 21:00 Uhr, Einführung in das Werkzeug „Stimme“ theoretisch und praktisch, Ort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 7,00 , Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220

19:30 Uhr, Hüttnabend - Tanzen und Platteln, Ort: Trachtenhütt'n, Burgstraße, Kipfenberg, Veranstalter: Heimat- und Volkstrachtenverein D'Altmühltaler Kipfenberg, Infotelefon: 08465/173120 19:45 – 21:00 Uhr, Partnermassage - Workshop, Ort: vhsRaum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 25,00  (Teilnehmergebühr für 2 Personen), Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 Samstag, 17. November 09:00 – 18:00 Uhr, Bogenbau für Jugendliche - Historischer Handwerkskurs, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Kipfenberg, Gebühr: 75,00  plus 80,00  Materialgeld, Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 9:30 – 12:30 Uhr, Hochstelzen Kurs I, Treffpunkt: Bürgeru. Kulturzentrum Krone, Eingang Sudhaus, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 32,00 , Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220

19:00 Uhr, Vortrag: „Functional Food – Die Extraportion Gesundheit“, von Jutta Löbert, bekannt aus dem Bayerischen Rundfunk, Ort: Jugendheim Schelldorf, Veranstalter: VGL Schelldorf/Biberg/Dunsdorf/Krut, Infotel.: 08466/905108 Freitag, 23. November

Samstag, 24. November 09:30 – 12:30 Uhr, Hochstelzen Kurs II, Treffpunkt: Bürgeru. Kulturzentrum Krone, Eingang Sudhaus, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 32 , Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotel.: 08465/172220 19:30 Uhr, Jahreshauptversammlung des Mädchenund Burschenvereins Hirnstetten, Ort: Gasthof Schneiderwirt, Limesstraße 13, Hirnstetten, Veranstalter: MBV Hirnstetten, Infotelefon: 08423/985452 24. - 25. November 09:00 – 16:00 Uhr, Bogenbau für Erwachsene (2tägig) Historischer Handwerkskurs, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Kipfenberg, Gebühr: 210,00  zzgl. Grundpreis 80,00  für Material, Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Sonntag, 25. November 11:00 – 15:00 Uhr, Kreativwerkstatt zu Hentschels zauberhafte Kinderwelten (jeden SO) – Offene Werkstatt, Ort: Römer und Bajuwaren Museum, Burg Kipfenberg, Galerie, Eintrittspreise/Gebühr: 5,00 , erm./Schüler: 2,00 , Familien: 11,00 , Veranstalter: Römer und Bajuwaren Museum, Infotelefon: 08465/905707 14:00 Uhr, Jahreshauptversammlung, Ort: Pfarrsaal, Am Geißberg 3, Kipfenberg, Veranstalter: Krankenpflegeverein Kipfenberg/Enkering/Kinding/Gelbelsee-Irlahüll/Gungolding/ Schambach/Arnsberg/Pfahldorf/Schelldorf/Walting, Infotelefon: 08465/1037 Montag, 26. November 9:30 - 12 Uhr, Nadelfilzkurs „Gegensätze ziehen sich an“, Ort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 22  inkl. Material für eine Figur, eine Tasse Kaffee und Eintritt, Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 Dienstag, 27. November 10:00 – 12:00 Uhr, Ätherische Öle zur Weihnachtszeit, Ort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Marktplatz 19/20, Kipfenberg, Gebühr: 10 , Materialkosten werden gesondert berechnet, Anmeldung ist erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 Donnerstag, 29. November 19:30 Uhr, Gesangsprobe, ab 20:15 Uhr gemischt mit dem Frauengesang Kipfenberg, Ort: Gasthaus Obermeier Böhming, Veranstalter: Volksgesangsgruppe Kipfenberg

15

Teilnehmergebühr: 45,00 , Museumseintritt und Materialkosten werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 4 - 6. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg. Fortgeschrittenenkurs Vergolden Gold assoziiert seit jeher etwas Besonderes und Hochgestelltes. Und auch wenn es im Barock den Anschein genommen hat einen Überschuss an gediegenem Gold in den Prunkschlössern vorhanden gewesen zu sein, war es doch „nur“ eine Applikation aus hauchdünnem Blattgold. Diese Technik nennt man Polimentvergoldung. Diese hochwertige Verzierungstechnik bedeutet viel Erfahrung bei der Umsetzung und Zeitaufwand. An einem kleinen Bilderrahmen werden wir diese Schmucktechnik selbst anwenden. 1. Grundierung / 2. Verzierung und Vorarbeiten / 3. Vergolderarbeiten und Fassarbeiten. Materialkosten in Höhe von 75,00  fallen zusätzlich an und werden direkt mit der Kursleiterin abgerechnet. Der Eintritt für das Museum beträgt 4  und ist vor Ort zu entrichten. Dieser Kurs ist für Erwachsene und Jungendliche ab 16 Jahren geeignet. Beginn: Sonntag, 04.11.2012, 11.00 - 15.00 Uhr weitere Kurstage: 11.11., 18.11. Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Kreativwerkstatt. Dozentin: Theresa Rieder, Kirchenmaler- und Vergoldermeisterin. Teilnehmergebühr: 107 , Museumseintritt und Materialkosten werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 5 - 8. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg. Blutrache oder Meuchelmord?

Angebote der vhs Kipfenberg Unter www.kipfenberg.com/vhs können alle Angebote eingesehen und bequem online gebucht werden. Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel werktags von 10 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr unter (08465) 905783 und 1729872, ebenfalls steht Ihnen rund um die Uhr unser Anrufbeantworter unter der Telefonnummer (08465) 172220 zur Verfügung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs berücksichtigt. Aktuelle Programmangebote für November 2012: Glasperlen Nach einem kurzen Überblick über die Glasperlenherstellung in der Vorzeit erhält jeder Teilnehmer seinen eigenen kleinen Gasbrenner, an dem zu Anfang einfache Übungen ausgeführt werden wie das Ziehen von Glasstäben und -fäden, um erst einmal ein Gefühl für das Material zu bekommen. Dann geht es an das Wickeln der ersten eigenen Perlen. Schritt für Schritt wagen die Teilnehmer sich heran an das Aufbringen von Mustern und Verzierungen in Form von Bändern, Spiralen, Tupfen und Sprenkeln aller Art. Dabei haben sie natürlich viel Zeit zum phantasievollen Üben und Experimentieren. Materialkosten in Höhe von 12  fallen zusätzlich an und werden direkt mit dem Kursleiter abgerechnet. Der Eintritt für das Museum beträgt 4  und ist vor Ort zu entrichten. Termin: Samstag, 03.11.2012, 10.00 - 16.00 Uhr Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Kreativwerkstatt. Dozent: Dr. Tobias Brendle M.A.

Eine spannende Führung durch das neue Archäologie Museum Greding mit seiner einzigartigen Fünffachbestattung. Lernen Sie den Fürsten von Höbing und seine Begleiter bis in den Tod kennen und rätseln Sie mit bei „Blutrache oder Meuchelmord?“! Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Verbindliche Anmeldungen werden täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr ausschließlich unter der Telefonnummer (08465) 905707 entgegen genommen. Anmeldeschluss ist vier Tage vor der Führung. Termin: Sonntag, 04.11.2012, 15.00 - 16.00 Uhr Veranstaltungsort: Archäologie Museum Greding Teilnehmergebühr: Erw. 6,50 , Familie 14,00 , Single-Familie 8,50 . Höchstteilnehmerzahl: 30 In Kooperation mit dem Archäologie Museum Greding. Atmen & Kraft tanken Bewusstes Atmen verhilft zu einem gelassenen Umgang mit Stress und verbessert das Körperbewusstsein. Durch angeleitete Atemtechniken und leichten Bewegungen fließt Ihr Atem wieder locker und leicht durch den Körper. Verspannungen lösen sich und Sie fühlen sich wieder frisch und munter. Alle Techniken können wunderbar in den Alltag integriert werden. Beginn: Montag, 05.11.2012, 9.00 - 10.00 Uhr weitere Kurstage: 12.11., 19.11., 26.11., 10.12. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Maria Schröder-Überall. Teilnehmergebühr: 26 . Teilnehmerzahl: 6 - 10


16

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Ätherische Öle bei Kindern und Kleinkindern Wie gut das riecht... Wir alle kennen das Gefühl, das uns überkommt, wenn wir einen uns bekannten Duft wahrnehmen. Erinnerungen tauchen auf, unsere Gefühlswelt regt sich. Dieses Seminar soll Ihnen und Ihren Kindern helfen, sich mit ätherischen Ölen rundum wohlzufühlen. Sie erlernen den Umgang mit ätherischen Ölen und auf was Sie dabei achten müssen. Gemeinsam besprechen wir Probleme und können Mischungen aus ätherischen Ölen herstellen. Materialkosten für Ölmischungen können zusätzlich anfallen und werden direkt mit der Kursleiterin abgerechnet. Bitte mitbringen: Notizblock und Stift, evtl. ein oder zwei kleine, gut verschließbare Gefäße (z. B. Marmeladengläser). Termin: Dienstag, 06.11.2012, 10.00 - 12.00 Uhr Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Katja Zwakhoven. Teilnehmergebühr: 10,00 , Materialkosten werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 5 - 7 Nadelbinden Nadelbindung, Schlingentechnik oder Nålbinding ist eine alte Handarbeitstechnik, die zwar viele Namen hat, bei uns aber leider nur noch wenigen Menschen bekannt ist. Nadelgebundenes sieht auf den ersten Blick oft wie gestrickt oder gehäkelt aus, ist auf den zweiten Blick aber viel spannender und variantenreicher als diese „modernen“ Handarbeiten. Das Stricken wurde erst im Mittelalter aus dem arabischen Raum bei uns eingeführt, das Häkeln ist noch deutlich jünger. Archäologische Funde von Textilresten in Nadelbindung gibt es jedoch schon aus der Steinzeit. Berühmt sind auch die wikingerzeitlichen Socken und Handschuhe. Als Arbeitsgerät dient eine einfache breite Holz- oder Knochennadel mit Öhr. Neugierig geworden? In diesem Kurs können Sie die Technik des Nadelbindens erlernen und die ersten Schritte machen zu einem Paar warmen Wintersocken oder einer eleganten Mütze nach uraltem Vorbild! Zusätzlich gibt es Hintergrundinformationen über die Geschichte und Technik des Nadelbindens. Wer schon beim Spinnkurs dabei war, kann auch wunderbar seine selbstgesponnenen Garne zum Nadelbinden benutzen. Es fallen keine zusätzlichen Materialkosten an, die passenden Nadeln gibt es leihweise. Termin: Freitag, 09.11.2012, 19.00 - 22.00 Uhr Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Ulrike Claßen-Büttner. Teilnehmergebühr: 18,00 . Teilnehmerzahl: 5 - 10 Weihnachtliches Filzen für Anfänger Dies ist ein Kurs für alle, die noch nie gefilzt haben und einfach mal einen Einblick bekommen möchten. Es gibt eine kurze theoretische Einführung zum Thema Herkunft und Eigenschaften von Filz, Filz-Technik (Wie funktioniert das eigentlich?), Schafe und Wolle - worauf muss man achten und einige nützliche Tipps und Hinweise. Wir können das eine oder andere kleine Weihnachtsgeschenk filzen, und lernen dabei die Grundtechniken des Filzens kennen: Flächiges Filzen (jeder kann z. B. ein kleines Wandbild machen), Körper filzen (hier versuchen wir uns erst mal an einfachen Bällen - mit denen man natürlich mehr machen kann als nur spielen - lasst Euch überraschen!) und Schnüre filzen (hierbei können z. B. lustige Schlangen, Ketten, Armreifen oder Ringe entstehen) und eventuell filzen wir auch noch einen „Hohlkörper“ mit Hilfe einer Schablo-

ne. Nach diesem Kurs seid Ihr gerüstet für größere Aufgaben wie einen Hut, eine Handtasche, Pantoffeln.... Materialkosten (ca. 4,00 bis 5,00 ) fallen zusätzlich an und werden nach Verbrauch berechnet. Termin: Samstag, 10.11.2012, 10.00 - 13.00 Uhr Altersgruppe: ab 14 J., Veranstaltungsort: Schulküche, Volksschule Am Limes, Dozentin: Ulrike Claßen-Büttner, Teilnehmergebühr: 20,00 , Material wird gesondert berechnet, Teilnehmerzahl: 5 - 8 Filzen für Fortgeschrittene Dies ist ein Kurs für alle, die den Einsteigerkurs besucht haben, oder selbst schon Erfahrungen in den Grundtechniken des Filzens gesammelt haben. Wir werden in diesem Kurs etwas Dreidimensionales filzen, man spricht auch von „Hohlkörpern“, die mit Hilfe einer Schablone entstehen. Je nach Wunsch kann ein Hut, eine Handtasche, oder ein paar Pantoffeln gefilzt werden. Materialkosten (ca. 6,00 bis 10,00 ) fallen zusätzlich an und werden nach Verbrauch berechnet. Termin: Samstag, 10.11.2012, 14.00 - 18.00 Uhr Altersgruppe: ab 14 J., Veranstaltungsort: Schulküche, Volksschule Am Limes, Dozentin: Ulrike Claßen-Büttner, Teilnehmergebühr: 26,00 , Material wird gesondert berechnet, Teilnehmerzahl: 5 - 8 Wir häkeln Granny Squares, die kunterbunten Allzweckquadrate Woodstock lässt grüßen mit bunten Quadraten für ganz individuelle Modestücke. Wer im Trend bleiben möchte, lernt jetzt „Grannys“ (engl.: Grannies) zu häkeln. Wieso diese farbenfrohen Rechtecke Granny Squares heißen? Wir würden sie halt Großmutters Quadrate nennen. Aus Wollresten wollen wir Patchworkteile häkeln und zu vielerlei bunten Kunstwerken zusammensetzen. So entstehen zum Beispiel Taschen, Schals, Decken und Dreieckstücher, die an einem kühlen Sommerabend nackte Schultern wärmen. Ihr lernt in diesem Kurs, wie man Häkelmuster liest, Quadrate beginnt und diese zu einem fertigen Teil zusammensetzt. Das Kennen von einfachen Häkelmaschen ist von Vorteil. Bitte mitbringen: Häkelnadeln und Wolle (für gleiche Nadelstärken) Beginn: Samstag, 10.11.2012, 16.00 - 17.30 Uhr weiterere Kurstage: 17.11., 24.11. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Martina Krapf, Teilnehmergebühr: 22 , Teilnehmerzahl: 6 - 8 Familienführung im Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg Das Römer und Bajuwaren Museum bietet eine FamilienFührung durch das gesamte Haus mit Kettenhemdanprobe, Kriegergrab und Porzellankindern! Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Verbindliche Anmeldungen werden täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr ausschließlich unter der Telefonnummer (08465) 905707 entgegen genommen. Anmeldeschluss ist vier Tage vor der Führung. Termin: Sonntag, 11.11.2012, 15.00 - 16.00 Uhr Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg. Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: Erw. 6,50 , Familie 14,00 , Single-Familie 8,50 . Höchstteilnehmerzahl: 30. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Taschenlampenführung für Kinder „Die Götter müssen verrückt sein!“ lautet das Motto der etwas anderen Museumsführung. Lasst euch entführen auf eine finstere Zeitreise kreuz und quer durch die römische Mythologie. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Verbindliche Anmeldungen werden täglich von 10 bis 16 Uhr ausschließlich unter der Telefonnummer (08465) 905707 entgegen genommen. Anmeldeschluss ist vier Tage vor der Führung. Termin: Sonntag, 11.11.2012, 16.30 - 17.30 Uhr Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: Kinder ab 8 Jahren 5,50 , Familie 14,00 , Single-Familie 8,50 . Höchstteilnehmerzahl: 30 In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg. Vortrag: 40 plus - Lust und Frust mit den Hormonen Bioidentische Hormontherapie in den Wechseljahren Hormone sind Botenstoffe unseres Körpers und für ein gesundes Leben genauso vorgesehen und nötig wie Sauerstoff und richtige Ernährung. Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung verbringen Frauen nach der Menopause noch ca. 30 Jahre mit erniedrigten Hormonwerten. Dies kann sich durch zahlreiche äußere Symptome (z. B. Hitzewallungen) bemerkbar machen und hat längerfristig auch Auswirkungen auf die Vorgänge in Gehirn, Herz/Kreislauf, Knochen, Haut und Haare. Die herkömmliche Hormonersatztherapie mit synthetischen Hormonen verunsichert viele Frauen aufgrund möglicher Risiken und Nebenwirkungen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, das Wohlbefinden nebenwirkungsarm und ohne Risiken zu verbessern. Dem Körper werden die selben Hormone zugeführt, die er über Jahrzehnte produziert und gut vertragen hat und deren positiven Wirkungen für diverse Körperfunktionen wissenschaftlich belegt sind. Naturidentische Hormone dürfen nicht mit natürlichen Phytohormonen z. B. aus der Sojapflanze verwechselt werden. Auch Frauen unter 40 Jahren können gerne an dem Vortrag teilnehmen, da die hormonellen Veränderungen oftmals schon um das 35. Lebensjahr beginnen, dies aber noch nicht den beginnenden Wechseljahren zugeschrieben wird. Termin: Montag, 12.11.2012, 20.00 - 21.30 Uhr Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Referentin: Gertraud Stark. Teilnehmergebühr: 9 . Teilnehmerzahl: 6 - 15

Ihr Fachbetrieb für die Bad-Renovierung &

BADDESIGN BADDESIGN

Fred Weber e. K. Schlesienstraße 14 · 85110 Kipfenberg Telefon (0 84 65) 14 46 · info@fred-weber.de

www.fred-weber.de

17

Englische Konversationen am Vormittag In this course you have a chance to put into practice what you have learned in B1 lessons or in school. The main aim is to develop and improve your fluency in a relaxed atmosphere. Sollten Sie diese Ausschreibung nicht vollständig lesen können, ist das kein Grund, diesen Kurs nicht zu besuchen. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne. Beginn: Mittwoch, 14.11.2012, 10.30 - 11.30 Uhr. Kurstage: 5. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: 29,00 . Höchstteilnehmerzahl: 12 Englische Konversationen Beschreibung siehe Kurs „Englische Konversationen am Vormittag“ Beginn: Mittwoch, 14.11.2012, 19.00 - 20.00 Uhr Kurstage: 5. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: 29,00 . Höchstteilnehmerzahl: 12 Partnermassage Erlernen Sie eine Wohlfühlmassage zur häuslichen Anwendung bei Verspannungen des Schulter-Nacken-Bereiches und des Rückens, zum Stressabbau und zur Entspannung in unserem schnelllebigen Alltag. Mit verschiedenen Öl-Aromen und bestimmten Akupressur-Punkten unterstützen wir die wunderbare Wirkung. Bitte bringen Sie ein großes und ein kleines Handtuch mit sowie eine Gymnastikmatte oder eine Wolldecke und ein kleines Kissen. Die Teilnahme ist nur paarweise möglich. Teilen Sie dieses wohltuende Erlebnis mit Ihrer/m Partner/in, Freund/in, Bekannten! Termin: Freitag, 16.11.2012, 19.45 - 21.00 Uhr Kurstage: 1. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Sabine Semmler, Heilpraktikerin. Teilnehmergebühr für 2 Personen: 25,00 . Höchstteilnehmerzahl: 6 Paare Mit Hochstelzen und Ausdruck viel Eindruck machen Körperarbeit, Konzentration und Balance sind wichtig, um sich selbst in andere Höhen zu halten. Jedoch kann das Hochstelzenlaufen nur erlernt werden, wenn man vorher das Fallen richtig gelernt hat. Die partnerschaftlichen Übungen zeigen einen länger andauernden Prozess, dessen Ziel und somit Erfolg gut vorbereitet sein will. Ist das Laufen erlernt, arbeitet die Gruppe mit schauspielerischen und tänzerischen Elementen, um den langbeinigen Figuren Leben einzuhauchen. Die Kurse finden drinnen und draußen statt. Bitte feste Schuhe, Knieschoner (falls vorhanden) und der Witterung entsprechende Kleidung mitbringen. Die Hochstelzen werden von der Künstlerin mitgebracht und leihweise gestellt. Es werden drei Kurse, die für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren geeignet sind, angeboten: HOCHSTELZEN Kurs I für Anfänger Sie lernen die ersten Schritte auf den Stelzen sowie das richtige Fallen. Termin: Samstag, 17.11.2012, 9.30 - 12.30 Uhr Treffpunkt: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Eingang Sudhaus. Dozentin: Viktorija Haderer. Teilnehmergebühr: 32 . Teilnehmerzahl: 6 - 11


18

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

HOCHSTELZEN Kurs II für Fortgeschrittene Die Laufsicherheit auf Stelzen wird durch diverse Übungen gefestigt. Termin: Samstag, 24.11.2012, 9.30 - 12.30 Uhr Treffpunkt: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Eingang Sudhaus. Dozentin: Viktorija Haderer. Teilnehmergebühr: 32 . Teilnehmerzahl: 6 - 11 HOCHSTELZEN Kurs III für Profis Die Stelzen werden als Stilmittel benutzt. Es werden theatralische oder tänzerische langbeinige Figuren erschaffen. Probeweise können dazu Kostüme eingesetzt werden. Termin: Samstag, 15.12.2012, 9.30 - 12.30 Uhr Treffpunkt: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Eingang Sudhaus. Dozentin: Viktorija Haderer. Teilnehmergebühr: 32 . Teilnehmerzahl: 6 - 11 Einführung in das Werkzeug „Stimme“ – theoretisch und praktisch In dieser Einführung wird ausführlich beschrieben, wie unsere Stimme entsteht. Die Teilnehmer werden an die Anatomie des Kehlkopfes mit den umliegenden, für die Stimmgebung wichtigen Bereiche, herangeführt und erkennen, welche Gefahren auf die Stimme lauern. Der Vortrag richtet sich vor allem an Personen, die ihre Stimme viel gebrauchen und die erfahren möchten, wie sie in ihrem Alltag Überanstrengung für ihre Stimme minimieren können. Im praktischen Teil erhalten die Teilnehmer Tipps zu Haltung und Atmung und Pflege der Stimme. Termin: Freitag, 23.11.2012, 19.30 - 21.30 Uhr Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Referentin: Linda Sluzalek, staatlich geprüfte Logopädin. Teilnehmergebühr: 7,00 . Teilnehmerzahl: 6 - 15 Nadelfilzkurs „Gegensätze ziehen sich an" Im Zuge der Sonderausstellung im Römer und Bajuwaren Museum „Hentschels zauberhafte Kinderwelten“ bietet die VHS Kipfenberg einen Nadelfilzkurs an. Die zauberhaften Porzellanfiguren dienen als Vorlage und mit flauschiger Wolle lassen wir die Kinderwelten aus Filz entstehen. Mit Hilfe einer speziellen Nadel lässt sich Filz in jede erdenkliche Form bringen. Der Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt. Vorrausetzung: Spaß am plastischen Gestalten und räumliches Vorstellungsvermögen. Bitte mitbringen, wenn vorhanden: Filznadel und Schaumstoffkissen. Das Filzzubehör kann bei der Dozentin auch erworben werden. Termin: Montag, 26.11.2012, 9.30 - 12.00 Uhr Veranstaltungsort: Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg. Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: 22  inkl. Material für eine Figur, eine Tasse Kaffee und Eintritt Sonderausstellung. Teilnehmerzahl: 6 - 12. In Kooperation mit dem Römer und Bajuwarenmuseum Burg Kipfenberg. Ätherische Öle zur Weihnachtszeit Wenn der typisch würzige Duft in der Luft liegt, dann wissen wir, dass Weihnachten vor der Tür steht. Gemeinsam werden wir uns mit Weihnachtsdüften beschäftigen. Außerdem heißt es jetzt fit bleiben, damit wir die Festtage in vollen Zügen genießen können. Zusammen kreieren wir Mischungen oder Badesalze für uns und unsere Lieben. Materialkosten in Höhe von ca. 6,00  fallen zusätzlich an und werden direkt

mit der Kursleiterin abgerechnet. Bitte mitbringen: Notizblock und Stift sowie ein oder mehrere gut verschließbare Gefäße (z. B. Marmeladengläser) für die Badesalze. Termin: Dienstag, 27.11.2012, 10.00 - 12.00 Uhr Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Katja Zwakhoven. Teilnehmergebühr: 10,00 , Materialkosten werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 5 – 7 Vorschau: Enkaustik mit Maleisen für Anfänger u. Fortgeschrittene Das Wort Enkaustik leitet sich von dem griechischen Wort enkauston = „eingebrannt“ ab und bezeichnet eine Maltechnik, bei der Wachs mit Pigmenten vermischt und mit Hilfe einer Hitzequelle vermalt wurde. Diese Technik hat eine deutlich längere Tradition als die der Ölmalerei. Sie erlebte ihre Blütezeit in Ägypten ca. 2000 v. Chr. bis in die griechisch-römische Antike, danach geriet sie in Vergessenheit. Dieser zweite Enkaustik Kurs beschäftigt sich mit der neu entwickelten Maleisen-Variante, die oft für therapeutische Zwecke eingesetzt wird. Mit dieser Technik können in kürzester Zeit Landschaften und florale Werke entstehen. Materialkosten in Höhe von 7  fallen zusätzlich an und werden direkt mit der Kursleiterin abgerechnet. Dieser Kurs ist für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren geeignet. (Nach Rücksprache mit der Dozentin sind jüngere Teilnehmer auch möglich). Termin: Montag, 03.12.2012, 9.30 - 11.30 Uhr Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Claudia Stougard. Teilnehmergebühr: 17,00 , Materialkosten werden gesondert berechnet. Teilnehmerzahl: 6 - 10 Partnermassage Beschreibung siehe Termin am 16.11.2012 Termin: Montag, 03.12.2012, 19.45 - 21.00 Uhr

Wissenswertes für ältere Mitbürger und deren Angehörige in der Marktgemeinde Kipfenberg Seniorenbeauftragter für Kipfenberg Bittner Erwin, Sudetenstr. 12, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465/876 Veranstaltungen: werden in der Regel im Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg monatlich bekannt gegeben. Z. B. Volkslieder zum Mitsingen: Jeden 4. Dienstag im Monat um 16.00 Uhr spielt Frau Iris Sillner auf der Orgel im SOLON Seniorendienste. Katholische Pfarrgemeinde: Senioren-Kaffeekränzchen mit Einlagen im Pfarrsaal. Ausflugsfahrten mit dem Bus. Termine werden im Pfarrbrief bekannt gegeben. Treffen / Kurse etc. Senioren und Kinder: Schulklassen und Kindergartenkinder besuchen regelmäßig die Bewohner des Hauses SOLON und verbringen ihre Zeit mit Erzählungen und Spielen. Auch Kochkurse werden hier angeboten. Der Liederkranz erfreut auch des öfteren mit einem Ständchen oder Volksliedersingen die Bewohner. Die Trachtenvereine Kipfenberg und Gungolding bringen mit Volkstänzen, Liedern und Musikstücken auch Abwechslung in ihren Alltag.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Sportangebote: VfB Kipfenberg, Turnen, Ballspiele und Gymnastik in den Turnhallen der Schule am Limes. Fitness Positiv Kipfenberg, BahnhofstraĂ&#x;e 3: Sport, Beweglichkeit und Wohlbefinden. Ehrenamtliches Engagement: Katholische Kirchengemeinde-Seniorenbetreuung. Evangelisch Luth. Kirchengemeinde-Seniorenkreis. Seniorendienste SOLON-Begleitung und Ausfahrt der Bewohner mit Gehhilfen oder Rollstuhl. Helferkreis oder Nachbarschaftshilfe Ergibt sich immer im Einzelfall und nach den Umständen. Fahrdienste: Beschränkt sich auf die AngehĂśrigen. Oder Taxi: Olaf Kellner, Kipfenberg-Buch, Tel 08465/3251.

19

.RVPHWLN )XVVSIOHJH )LFKWQHU1LFROH 6FKXOZHJ *XQJROGLQJ  7HUPLQHQDFK9HUHLQEDUXQJ FuĂ&#x;pflege (med.) FuĂ&#x;reflexzonenmassage Hausbesuche

Besuchsdienst: Wäre ein ehrenamtliches Engagement. Mahlzeitendienst Metzgerei Neumeyer: Mittagessen nach Wochenkarte zum Selbstabholen im Laden. SOLON Häusliche Pflege: Bietet nach Vereinbarung Essen auf Rädern an.

Bucherstr. 8 85110 Kipfenberg Telefon 0 84 65 - 37 84 Mobil 01 60 - 44 80 98 6

Hausbesuche - Ă„rzte Betz Justin Dr. med und Kastl Reinhard, Allgemeinärzte, Gemeinschaftspraxis, FĂśrsterstraĂ&#x;e 30, Tel. 08465/1008. MVZ Kipfenberg Reiner Winfried Dipl. Med., KindingerstraĂ&#x;e 22, Tel. 08465/3166. Ambulante Pflegeanbieter SOLON Senioren-Dienste fĂźr die häusliche Pflege. Frau Gabi Kriegelmeier, Tel. 08465/1720-0. Caritas- Sozialstation Eichstätt e. V., AuĂ&#x;enstelle Katholisches Pfarrheim Kipfenberg, GeiĂ&#x;berg 3. Beratung zur Pflege Pflegeberatung fĂźr privat Versicherte, Tel. 0800 101 8800. Caritas Sozialstation, Zweigstelle Kipfenberg, Tel. 08465/ 905382. Jeden 1. Mittwoch im Monat, 16.00-17.00 Uhr, SOLON Senioren-Dienste, Tel. 08465/1720-0. Zur Beratung kĂśnnen Sie sich auch jederzeit an Ihre Krankenkasse wenden. Gerontopsychiatrischer Dienst Ambulante Kontakt- und Anlaufstelle fĂźr ältere Menschen mit psychischer Erkrankung und Auffälligkeiten sowie deren AngehĂśrigen. Caritas Kreisstelle Eichstätt. Kontakt unter Tel. 08421/976634. Tagespflegeeinrichtung: Im Hause SOLON Senioren-Dienste. Alten- und Pflegeheim SOLON Senioren- Dienste Haus Kipfenberg, Eichstätter Str. 20. Zielgruppenorientierte Angebote Kurs fĂźr pflegende AngehĂśrige. Caritas-Sozialdienste Eichstätt, Tel. 08421/ 97 66-0.

Taxi - Olaf Kellner Sebastistr. 13, 85110 Kipfenberg-Buch Telefon (08465) 3251 Handy (0179) 6999559 e-mail www.taxi-kellner.de Dialyse- und Strahlenfahrten Flughafentransfer

ZIMMEREI T RATZ

HOLZBAU DACHEINDECKUNG PERGOLEN / CARPORTS DACHFENSTER / DACHDĂ„MMUNG

MEISTERBETRIEB - GEPRĂœFTER RESTAURATOR

BIRKTAL 6 ¡ 85110 KIPFENBERG

0 84 65 / 17 35 82


20

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Müllentsorgung

Sperrmüll

Öffnungszeiten Recyclinghof Bauhof

Sie können Ihren Sperrmüll in folgenden Wertstoffhöfen abgeben:

Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD’s und DVDs, Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen, Bauschutt (in Kleinmengen bis max. 1m³): Je Baueimer (20 l) 1,00 Euro Je Schubkarrenladung 5,00 Euro 1 cbm 40,00 Euro Mittwoch 15.00 – 16.30 Uhr / Samstag 10.00 – 12.00 Uhr Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerungen des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Müllentsorgung; Glascontainer Die Sammelstellen für Grün-, Weiß- und Braunglas und Blechdosen für den Ort Kipfenberg befinden sich am Festplatz, am Parkplatz an der Altmühl (Bullenwiese) und am Wertstoffhof (zu den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes).

Brauchbare Güter, Möbelstücke Noch brauchbare Güter (Möbelstücke usw.) können bei den Gebrauchtgüterlagern des Landkreises (derzeit: Eichstätt, Buchtal 28, Tel. (08421) 3614, Beilngries, Untermühlweg 3, Tel. (08461) 605383, Gaimersheim, Huberbräugasse 11, Tel. (08458) 1837 oder 0174/ 3904325) kostenlos abgegeben werden. Die Öffnungszeiten erfahren Sie unter den oben angegebenen Telefonnummern.

Eichstätt: Mo., Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr, Sa. 9.00 bis 12.00 Uhr Gaimersheim: Mi., Fr. 15.00 bis 17.00 Uhr, Do. 10.00 bis 12.00 Uhr, Sa. 14.00 bis 17.00 Uhr Beilngries: Mi. 14.30 bis 16.30 Uhr, Sa. 9.30 – 11.30 Uhr Für die Entsorgung des Sperrmülls stehen jeweils Container für Holz, Eisenschrott und echten Sperrmüll zur Verfügung. Auskünfte erhalten Sie beim Landratsamt Eichstätt, Tel. (08421) 70295 oder 70342.

Öffnungszeiten der Pfarr- und Gemeindebücherei Kipfenberg Sonntag 10:00 – 11:45 Uhr Dienstag 17:30 – 19:00 Uhr Mittwoch 10:00 – 11:00 Uhr Donnerstag 16:30 – 18:00 Uhr Tel: 08465/1 73 54 34

Öffnungszeiten der Bücherei Schelldorf (Schulstraße 22 im Kindergarten Schelldorf) Di. 16.30 Uhr – 17.30 Uhr / So. 10.00 Uhr – 10.30 Uhr

Evang.-Luth. Pfarramt Bürozeiten Die Bürostunden sind jeweils Donnerstags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Elektro Meisterbetrieb

Jungbauer

Dunsdorf · Ortsstr. 13 · 85110 Kipfenberg

Reparatur von Waschmaschinen, Trockner und El. Herde aller Fabrikate Tel. 0 84 66 / 500 · Fax 0 84 66 / 90 16 25 franz.jungbauer@t-online.de

SYSTEMmontagen Photovoltaikanlagen

Beratung · Verkauf · Montage Inh. Jörg Stark Alcmona 4, 85110 Kipfenberg Tel. 08465 1553 Mobil 0172 8403119 Fax 08465 3307 info@systemmontagen.de

Das Evang.-Luth. Pfarramt informiert November 2012 So., 04.11.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst, Christuskirche Di., 06.11.2012 16.45 Uhr, Konfirmandenunterricht 20.00 Uhr, Singkreis, Gemeindehaus Do., 08.11.2012 09.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus So., 11.11.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Kipfenberg Mo., 12.11.2012 Friedensdekade, siehe Aushang und Ankündigungen Di., 13.11.2012 16.45 Uhr, Konfirmandenunterricht, Gemeindehaus Do., 15.11.2012 09.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Sa., 17.11.2012 14.00 Uhr, Jugendgruppe Bibelkids, Gemeindehaus So., 18.11.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Kipfenberg Di., 20.11.2012 16.45 Uhr, Konfirmandenunterricht 20.00 Uhr, Singkreis, Gemeindehaus Mi., 21.11.2012 18 Uhr, Gottesdienst, Beichte und AbendBuß- u. Bettag mahl, Christuskirche Kipfenberg oder kath. Kirche Schelldorf


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

21

LIMES BIOLADEN Mo. u. Di.: 8.30 - 13.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr / Mi. geschlossen Do. 8.30 - 13.00 u. 14.00 - 20.00 Uhr / Fr. 8.30 - 13.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr u. Sa. 8.00 - 13.00 Uhr 4QUM[*QWTILMVv1VPIJMZ: 5IZS][BQMOTMZv___TQUM[JQWTILMVLM -QKP[\Ã\\MZ;\ZI¾Mv 3QXNMVJMZOvTel: vQVNW(TQUM[JQWTILMVLM

Stephan´s Dienstleistungen Minibaggerarbeiten - Haustechnik Grampersdorfer Weg 17 85110 Kipfenberg / Buch Tel.: 08465/90 52 19 Mobil: 0163/5108290

Stephan Karl Seifert Inhaber

Schreibwaren - Büroartikel Zeitschriften - Geschenkartikel Renate Gürtner Försterstraße 1 - 85110 Kipfenberg Tel. gesch. 0 84 65 / 2 81 - Fax: 13 02

Aus Alt ... ... mach Neu! Gute Stücke gehören in professionelle Hände www.maxwind.de

Försterstraße 3 85110 Kipfenberg Tel.: 0 84 65 / 17 35 15

Saubere Energie verwurzelt in unserer Region. Anlage | Finanzierung | Versicherung

Angestellte, Arbeiter, Freiberujer und Selbstständige, Auszubildende, Schüler und Studenten, Beamte und Beamtenanwärter Checken Sie jetzt Ihre Arbeitskraftabsicherung: Berufsunfähigkeit, Dienstunfähigkeit, Verlust von Grundfähigkeiten, schwere Krankheiten

Wir bieten: Die individuelle Ermittlung Ihrer persönlichen Absicherung. Einen unabhängigen Vergleich aller namhaften Gesellschaften. (Risiko-) Gesundheitsvoranfragen bei den Gesellschaften mit Risikobewertung ohne Eintrag in eine Negativdatei. Spezielle Versicherung für Schüler und Studenten

Holger Stenzel

Berufseinsteiger-Policen

Sondereinstufung für Mitarbeiter der Audi AG.

Bankfachwirt (IHK)

Levelingstr. 102a 85049 Ingolstadt Telefon: 0841 / 12 94 81 81 holger.stenzel@fp-„nanzpartner.de www.fp-„nanzpartner.de

Investieren Sie in Ihre Zukunft, in den Windenergiefonds von Max Bögl. Beteiligung ab 5.000,– € möglich Informieren Sie sich jetzt: www.maxwind.de Telefon +49 9181 909-20000 werktags erreichbar bis 20 Uhr


22

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Do., 22.11.2012 9.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus So. 25.11.2012, 8.45 Uhr, Gottesdienst, Seniorenheim Ewigkeitssonntag Denkendorf 10.00 Uhr, Kirche Anders, Gottesdienst in freier Form, Christuskirche Kipfenberg Fr., 30.11.2012 14.30 Uhr, Kreis der Junggebliebenen, Gemeindehaus

Das Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt informiert: Termine für November 2012 Sonntagsgottesdienste um 9.00 Uhr und 10.30 Uhr im Pfarrheim/Pfarrkirche. Am 8. November 2012 bringt Pfarrer Mairhofer ab 14 Uhr die Krankenkommunion ins Haus. Neuanmeldungen im Pfarrbüro, Tel. 08465/1037. 01. Nov. Kipfenberg 09.00 Uhr, Festgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Altenberg 13.00 Uhr, Gräbersegnung Böhming 13 Uhr, Wortgottesfeier zum Totengedenken; anschl. Gräbersegnung Grösdorf 13 Uhr, Rosenkranz; anschl. Gräbersegnung Kipfenberg 14 Uhr, Wortgottesfeier zum Totengedenken; anschl. Gräbersegnung 02. Nov. Kipfenberg 09.00 Uhr, Requiem für alle, verst. Pfarrangehörigen Böhming 18.00 Uhr, Requiem für alle verst. Pfarrangehörigen 04. Nov. Kipfenberg 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst Kipfenberg 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Böhming 09.00 Uhr, Eucharistiefeier 06. Nov. Kipfenberg 19.45 Uhr, Elternabend für die Firmung 2013 08. Nov. Kipfenberg ab 14.00 Uhr, Krankenkommunion 11. Nov. Grösdorf 09.00 Uhr, Festgottesdienst zum Kirchenpatrozinium 13.30 Uhr, Feierliche Vesper Kipfenberg 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst Kipfenberg 10.30 Uhr, Eucharistiefeier 13. Nov. Kipfenberg 20.00 Uhr, Öffentliche PGR-Sitzung 14. Nov. Kipfenberg 15.15 Uhr, Schülerwortgottesfeier in St. Georg 17. Nov. Kipfenberg 10 – 11.30 Uhr, Auftakttreffen der Firmkandidaten 2013 im Pfarrheim 18.30 Uhr, Vorabendmesse 18. Nov. Kipfenberg 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst Kipfenberg 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Böhming 09.00 Uhr, Eucharistiefeier 22. Nov. Kipfenberg 19.30 Uhr, Theologischer Literaturkreis im Pfarrheim 25. Nov. Kipfenberg 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst Kipfenberg 10.30 Uhr, Eucharistiefeier mit Vorstellung der Erstkommunionkinder und Firmkandidaten 26. November bis 1. Dezember 2012 ist Pfarrer Mairhofer auf Exerzitien.

Generalprobe im Krankenhaus 1. Feuerwehrübung im Neubau der Klinik Kipfenberg Kipfenberg, den 10. Oktober 2012 – Für Feuerwehrleute ist der Einsatz in einem Neubau immer eine Herausforderung, unbekannte Räumlichkeiten und versteckte Gefahrenquellen können die Orientierung erschweren. Der Neubau der Klinik Kipfenberg ist seit etwa vier Monaten fertig und die Feuerwehr hatte sich in der vergangenen Woche zum Besichtigungstermin angemeldet. In einer Klinik ist der Schwierigkeitsgrad im Ernstfall um ein Vielfaches höher als beispielsweise in einem Wohnhaus. „Unsere Intensivpatienten können sich nicht selbst helfen, die Feuerwehr muss die Rettung im Ernstfall koordinieren“, erklärt Rainer Meinhardt, Geschäftsführer der Klinik Kipfenberg. Dazu käme, dass sich andere Patienten in einer solchen Stresssituation nicht mehr in der ungewohnten Umgebung des Krankenhauses zurechtfänden. „Wir wollen so gut wie möglich vorbereitet sein“, betont Christian Forster, 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kipfenberg: „Deshalb machen wir regelmäßige Übungen vor Ort.“

Mit 20 Feuerwehrleuten, 3 Fahrzeugen und einer Drehleiter rückten sie gegen 19 Uhr am Haupteingang der Klinik an. Sie spielten wichtige Rettungsszenarien durch: Mit der Drehleiter erreichten sie mühelos alle Bereiche der Klinik, so könnten die Patienten direkt durch die Fenster evakuiert werden. „Wir hatten genug Platz, der Untergrund ist gut geeignet und es gibt keine gefährlichen Hindernisse, die unseren Einsatz behindern könnten“, sagt Forster. Reibungslos funktionierte auch die integrierte Sicherheitsanlage zum Löschen. Durch die Wände des gesamten Treppenhauses zieht sich ein Rohrsystem, das zentral vor der Klinik an einen Hydranten angeschlossen werden kann. „Wir sparen viel Zeit, da wir unsere Schläuche nicht durch das gesamte Treppenhaus legen müssen, sondern auf jeder Ebene einen Zugang haben“, sagt Forster.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Der Sicherheitsaspekt spielte bei der gesamten Planung des Neubaus eine zentrale Rolle. „Die Vorschriften sind sehr streng für ein öffentliches Gebäude wie unsere Klinik, moderne Brandschutzmaßnahmen und flächendeckende Alarmsysteme sind heute selbstverständlich“, erklärt Franz Körber, Technischer Leiter und Prokurist der Klinik Kipfenberg. Außerdem würden alle technischen Anlagen über die Gebäudeleittechnik überwacht. „Wenn irgendeine Störung auftritt, beispielsweise im Lüftungssystem, werden wir sofort informiert“, sagt Körber. Die Feuerwehr wird im Brandfall automatisch alarmiert. Danach müssen die Feuerwehrleute darauf vertrauen, was sie bei den regelmäßigen Übungen gelernt haben.

23

Private Anzeigen Hirschfleisch, bratfertig, auf Vorbestellung. Tel. 08460/577 Privatanzeigen können auch Online über die Internetseite der Druckerei Fuchs unter www.fuchsdruck.de/privatanzeige aufgegeben werden.

Yogastudio Denkendorf/Altenberg

Behinderte Kinder gestalten Kunstkalender 2013 „Mein größter Traum" Für 13 Kinder mit Körperbehinderung ging jetzt ein Traum in Erfüllung. Ihre Gemälde wurden von über 100 Bildern für den Jahreskalender Kleine Galerie 2013 ausgewählt. „Mein größter Traum“ lautet der Titel, zu dem die kleinen Künstler farbenfrohe Bilder gemalt haben. Der Kalender wurde in den Krautheimer Werkstätten für Menschen mit Behinderung hergestellt. Er ist nicht im Handel erhältlich und kann ab sofort kostenlos beim Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. bestellt werden: Tel.: 06294 42810 oder per Email: kalender@bsk-ev.org

Kurse für Jung und Alt ab dem 05.12.12 Schnupperstunden: 23.11.12 um 19.30 Uhr / 24.11.12 um 9.30 Uhr (Bitte voranmelden)

Infos: Birgit Götz Tel.: 0 84 66 / 90 48 91 www.yogastudio-zeitraum.de

Hier sind Sie gut versorgt Energieversorgung ist mehr als die zuverlässige Lieferung von Strom und Erdgas. Als regionales Unternehmen übernimmt die N-ERGIE Aktiengesellschaft auch Verantwortung für die Region: für die Menschen, die hier leben und arbeiten und für eine gesunde Umwelt. Mit Innovationen und Investitionen

ww w. flad .d e

gestaltet sie die Zukunft. Damit unsere Region so lebendig und voller Energie bleibt, wie sie ist.

Weitere Informationen unter www.n-ergie.de oder telefonisch unter 0800 100 8009 (kostenfrei innerhalb Deutschlands).


24

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg


November 2012 - Mitteilungsblatt Kipfenberg