Issuu on Google+

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Nr. 1 / 2012

Kipfenberg, 1. Januar 2012

Herausgeber: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg Postfach 27, 85108 Kipfenberg Telefon (08465) 94 10-0 Telefax (08465) 94 10-23 Internet: http://www.Kipfenberg.de e-mail: poststelle@markt-kipfenberg.de

Parteiverkehr: Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr Donnerstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Erscheinungsweise: Jeden 1. eines Monats – kostenlos

Kipfenbergchronik im Rathaus erhältlich


2

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationstafel

Telefonverzeichnis Rathaus

Amtsleiter: Erster Bürgermeister Rainer Richter

Zentrale:

08465 / 94 10 -0

Geschäftsleitung: Christine Schön

Vorzimmer/Vermittlung 1. Bürgermeister Standesamt Bauamt Kämmerei Bauamtsleitung Kasse

Sonntag: 10.00 - 11.45 Uhr / Dienstag: 17.30 – 19.00 Uhr Mittwoch: 10.00 - 11.00 Uhr / Donnerstag: 16.30 – 18.00 Uhr

Herr Nagler ..............08465 / 94 10 -0 Fax Vorzimmer ............................-23 Herr Richter ................................-24 Frau Zeller ...................................-26 Frau Binder..,–30 / Herr Mertl ......-31 Frau Schön ..,–33 / Frau Braun ....-34 Herr Trost ....................................-35 Herr Finster .................................-36 Frau Hartmann............................-37 Frau Mayer / Frau Polak...............-38

Kasse/Stromversorgung

Frau Böndl / Frau Regler ..............-39

Notrufnummern:

Tourist Information

Tourist-Information Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 941040, Fax 941043 Öffnungszeiten von Oktober 2011 bis April 2012: Montag bis Freitag 9 - 12 Uhr

Freibad Kipfenberg Das Freibad ist geschlossen!

Pfarr- u. Gemeindebücherei - St. Michael Kipfenberg

Polizei 1 10 Feuerwehr / Notarzt / Rettungsdienst 1 12 Krankentransport 19 222 Giftnotruf (0 89) 19 240 N-ERGIE Störung Erdgas/Wasser (01 80) 2 71 36 00 N-ERGIE Störung Strom (01 80) 2 71 35 38 N-ERGIE Störung Fernwärme (01 80) 2 71 37 24 Störungsrufnummer (0 84 65) 9 41 00 oder 17 28 73 Strom in Kipfenberg und Handy 01 70 / 7 68 35 67 Wasserzweckverband (0 84 65) 90 50 33

Tel. Tourist Information ...............-40 Frau Boegershausen ....................-41 Frau Thimm ................................-42 Fax Tourist Information................-43 Einwohnermeldeamt Frau Jakob ..................................-44 Gewerbeamt Frau Frank...................................-45 Kasse -46 Klärwerk .... 90 69 21 Bauhof................................ 90 69 23 Freibad ...... 90 69 24 Übergabestation ................. 90 69 22 Feuerwehrkommandant Forster ........................0174/3433458 Volksschule „Am Limes“ Kipfenberg ............................... 32 80

Wertstoffhof, Kompostierungsanlage, Deponien Wertstoffhof am Bauhof

Deponie Kemathen

Bahnhofstr. 5, Kipfenberg, Mi. 15 - 16.30 Uhr / Sa. 10 - 12 Uhr Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD's u. DVD's (kein Datenschutz), Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen. Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerung des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Agostino Cestaro, Altmühlstr. 7, Grösdorf, Tel.: (08465) 3131. Sa. 9 - 12 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro /m³ an.

Bauschutt-Entsorgung von Kleinmengen in Kipfenberg und Pfahldorf

Deponie Pfahldorf

Auf dem Wertstoffhof in Kipfenberg und an der Erdaushubdeponie in Pfahldorf können Kleinmengen von Bauschutt (max. 1m3) zur Containerentsorgung angenommen werden. Kipfenberg: Mi. 15 - 16.30 Uhr, Sa. 10 - 12 Uhr Pfahldorf: Sa. 9 - 12 Uhr Angenommen wird nur reiner Bauschutt, keine Erde o. Humus. Folgender Bauschutt darf über die Conainer entsorgt werden: Mörtel u. Putze, Ziegel u. Steine, Fliesen u. Keramik (z.B. Toilettenschüssel), Glasbausteine u. Altglas, Beton u. Zement Folgende Materialien dürfen über den Container nicht entsorgt werden: Asbestzement (Eternitplatten), Holz- u. Gartenabfälle, Folien u. Müll, Metalle u. Kabel, Gipskarton, Holzfaserplatten, Dämmmaterialien (z.B. Glaswolle), Asphalt-/Teeraufbruch, (öl-)verunreinigtes Erdreich Ein Nachsortieren bei der Annahmestelle ist nicht möglich. Das Entgelt ist bei der Anlieferung zu entrichten. Kosten je Baueimer bis 20 l: 1  /je Schubkarrenladung: 5 / 1 cbm: 40 

Kompostierungsanlage Böhming Mosandl Helmut, Keltenweg 1, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 172324. Mi. 15 - 17 Uhr / Sa. 13 - 16 Uhr. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig.

Kirschner, Juraring 15, Pfahldorf, Telefon: (08465) 774. Sa. 9 – 12 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro / m³ an.

Deponie Dunsdorf Siegfried Kerschenlohr, Biberger Str. 6, Dunsdorf. Tel.: (08466) 778 Anlieferungen nach Absprache mit dem Deponiewärter. Bei Anlieferungen werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro / m³ an.

Deponie Biberg Die Aushub-Deponie in Biberg ist seit 01.08.2010 geschlossen. Da gefüllte Deponien mit einer Lehmschicht abgedeckt werden müssen, bitten wir die Bürger, bei Anfall von lehmigen Material mit dem Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Kontakt aufzunehmen. Der Aushub kann dann nach Absprache mit Herrn Trost auf die Deponie Biberg zum reduzierten Preis von 2,– Euro /m³ aufgebracht werden. Kosten für eine Sonderanlieferung werden in diesem Fall nicht erhoben. Anfragen richten Sie bitte an den Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Tel. 08465/941035 oder Mobil 0175/2413987

Kompostierungsanlagen und Deponien sind bis März 2012 geschlossen Verantwortlich für den amtlichen Teil: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg - dessen gesetzlicher Vertreter Druck und Anzeigenverwaltung: Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstr. 1, 92334 Pollanten, Tel. (0 84 62) 9 40 60, Fax (0 84 62) 94 06 20,Internet: www.fuchsdruck.de - email: mtb@fuchsdruck.de Abgabetermine: Abgabetermin ist jeweils der 20. des Monats – Auflage: 2.100 Exemplare


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Amtlicher Teil Bekanntmachungen Zahlungstermine 31.01.12

Stromgebührenabschlag 01/2012

Tausch von 50 l Rundtonnen ohne Räder Die 50 l Rundtonnen ohne Räder aus Eisen und Plastik sind wegen des Arbeitsschutzes nicht mehr zulässig. Die Tonnen müssen ausgetauscht werden. Um den Tonnentausch vorzunehmen melden Sie sich bitte in der Gemeindeverwaltung in der Kasse E/1 bei Frau Mayer. Sie erhalten dort eine Bestätigung für den Bauhof und eine neue Gebührenmarke. Die Gebührenmarke, die sich auf der alten Tonne befindet, muss in der Gemeinde abgegeben werden. Die alten Tonnen können sie in den Bauhof zurückbringen oder behalten. Tonnen, die nicht getauscht wurden, werden ab dem 01.03.2012 nicht mehr entleert.

Amtlicher Teil - sonstige Veröffentlichungen Faschingsumzug – Auflagen Wagenführer 1. Der Markt Kipfenberg weist hiermit alle Faschingsgruppen und Fahrzeugführer, welche mit einem dekorierten Wagen am Faschingsumzug teilnehmen auf folgendes hin: Die Fahrzeugführer sind zu besonderer Vorsicht und Rücksichtnahme anzuhalten. Sie sind dafür verantwortlich, dass: auf dem Weg zur und von dieser Veranstaltung keine Personen auf dem Anhänger befördert werden. Die im Rahmen des Umzuges eingesetzten Fahrzeuge verkehrs- und betriebssicher sind und den besonderen Anforderungen dieser Veranstaltung entsprechen. Die Fahrzeuge dürfen nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren. Durch die am Fahrzeug angebrachten Aufbauten die Sichtverhältnisse für den Fahrzeugführer und die Lenkfähigkeit des Fahrzeuges nicht beeinträchtigt werden. Für jede beförderte Person eine Sitzfläche vorhanden ist. Die zusätzlichen Aufbauten einschließlich Sitzflächen rutschfest mit dem Fahrzeug verbunden sind und dass insbesondere dort, wo sich Personen aufhalten, eine ausreichende Trittfestigkeit gewährleistet ist. Die beförderten Personen durch ein Geländer von ausreichender Höhe und Stärke gegen ein Herabstürzen gesichert sind. Für jedes Fahrzeug – neben dem Fahrzeugführer – eine verantwortliche Aufsichtsperson bestimmt wird. 2. Pro Wagen werden mindestens vier Begleitpersonen gefordert. Sie haben dafür zu sorgen, dass keine Zuschauer – insbesondere Kinder – in den Gefahrenbereich der Fahrzeuge gelangen. Die Begleitpersonen müssen volljährig und nüchtern sein. 3. Für alle eingesetzten Fahrzeuge muss eine Betriebserlaubnis bestehen. Für die Zugmaschinen und Anhänger ist ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen

3

notwendig wenn, die zulässige Höhe 4,00 m, Breite 2,55 m, Länge lt. gesetzlichem Abmaß oder die zulässigen Gewichte überschritten werden, eine wesentliche Änderung am Fahrzeug vorgenommen wird. Der Sachverständige hat zu bescheinigen, dass keine Bedenken gegen die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges auf solchen Veranstaltungen bestehen. 4. Für Kraftfahrzeuge (sog. Fun-Fahrzeuge), die über keine Betriebserlaubnis verfügen, ist die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung von der Zulassungspflicht durch die Regierung von Oberbayern erforderlich. Voraussetzung dafür ist ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers für den Kraftfahrzeugverkehr, der bescheinigt, dass keine Bedenken gegen die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs auf der fraglichen Brauchtumsveranstaltung bestehen. 5. Für die Führer der Kraftfahrzeuge und die Aufsichtpersonen besteht Alkoholverbot. Das Mindestalter für die Fahrzeugführer beträgt 18 Jahre. 6. Das Aufschaukeln der Wägen ist verboten. Wägen, die sich dem Verbot widersetzen, sind sofort vom Umzug auszuschließen. 7. In Verantwortung des Veranstalters ist die Höchstzahl der auf jedem Fahrzeug zu befördernden Personen festzulegen (höchstzulässiges Gesamtgewicht). 8. Für jedes eingesetzte Fahrzeug muss eine ausreichende Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung bestehen, die die Haftung für Schäden abdeckt, die auf den Einsatz des Fahrzeuges im Rahmen des Faschingsumzuges zurückzuführen ist.

Stromablesung im Ort Kipfenberg Für die jährliche Stromablesung seiner Tarifkunden bittet das EVU Markt Kipfenberg wieder um die selbständige Meldung des Zählerstandes mit den Formularen, die in den nächsten Tagen zugestellt werden. Die Mitteilung kann auch per EMail andrea.boendl@markt-kipfenberg.de oder über die Zählerstanderfassung im Internet http://www.evu-kipfenberg.de erfolgen. Um eine genaue stichtagbezogene Abrechnung zu gewährleisten müssen bis spätestens 05.01.2012 die Zählerstände gemeldet sein.

Schneeräumen der Gehsteige Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass der Schnee von den Gehsteigen in die Grundstücke der Räumpflichtigen zu schaufeln ist. Untersagt ist es, den Schnee am Straßenrand zu deponieren oder gar auf die Straße zu werfen.

Sitzungstermine im Januar Im Monat Januar finden am Donnerstag, dem 12.01.2012 und am Donnerstag, dem 26.01.2012 Marktgemeinderatssitzungen statt. Anträge, die in den Sitzungen behandelt werden sollen, müssen bis Donnerstag, dem 05.01. bzw. Freitag, dem 20.01. um 09:00 Uhr in der Gemeindeverwaltung vorliegen.

Bürgersprechstunden Im Monat Januar 2012 finden am Samstag, dem 07.01.2012, und Samstag, dem 21.01.2012 Bürgersprechstunden statt. Der 1. Bürgermeister Herr Rainer Richter steht Ihnen an diesen Tagen von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in seinem Dienstzimmer zur Verfügung.


4

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationen und Neuigkeiten aus der Altmühl-Jura Region Aus dem Vereinsleben von jura2000 Landkultur! Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann. Marie von Ebner-Eschenbach

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern des Vereins jura2000 Landkultur e.V. ein gesegnetes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012! Ihr Vorstand jura2000 e.V.

Plattform für Unternehmen aus der Altmühl-Jura-Region jura2000 Regional- und Gewerbeschau am 21. und 22. April 2012 in Denkendorf – Meldefrist läuft. Seit Jahren präsentiert die jura2000 Regional- und Gewerbeschau die ganze Vielfalt des heimatlichen Angebots an Produkten und Dienstleistungen. Zahlreiche Aussteller nutzen jedes Jahr die Gelegenheit, um sich den interessierten Besuchern vorzustellen, die es in Scharen auf das Ausstellungsgelände zieht. „Innovation – Tradition – in unserer Region“ lautet das Motto 2012. Unternehmen aus der gesamten Altmühl-JuraRegion und natürlich auch darüber hinaus, präsentieren am Samstag, 21. April 2012, und am Sonntag, 22. April 2012, auf dem Sportgelände an der Hauptstraße in Denkendorf ihr Angebot aus den Bereichen Baugewerbe, erneuerbare Energien, Gartenlandschaft, Gesundheit, Wellness, Landwirtschaft bis hin zur KFZ und regionale Spezialitäten, Die Anmeldefrist für die begehrten Plätze läuft bereits – Aussteller, die früh dran sind, haben noch die freie Standortwahl. Zusätzlich zu den gewerblichen Ausstellern gibt es in diesem Jahr auch wieder einen Kunsthandwerkermarkt und erstmals ein Künstlerzelt. Dort werden neben der Ausstellung „KUNSTamBANDamLIMES“ auch weitere Werke und Sammlungen zu sehen sein. Ab sofort steht die Anmeldung interessierten Künstlern und Handwerkern offen. Nähere Informationen unter www.altmuehl-jura.de, www. jura2000.de. Anmeldung bei: Altmühl-Jura e.V., Am Ludwigskanal 2 in 92339 Beilngries, Tel. 08461/ 606355-11, Fax 08461/606355-10, info@altmuehl-jura.de.

Gäste aus dem Bayerischen Landwirtschaftsministerium Am 23.11.2011 konnte die LAG Altmühl-Jura hohen „Leader“-Besuch willkommen heißen. Die Gäste aus dem Bayerischen Landwirtschaftsministerium, Dr. Joseph Köpfer, Dr. Angelika Schaller und Karsten Schugt, sind zuständig für die Umsetzung des Förderprogramms Leader in ELER in ganz Bayern. Auch das neue Fachzentrum für Diversifizierung und Strukturentwicklung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Ingolstadt informierte sich über einzelne Projekte der Region. Amtsleiter Dr. Josef Mayer führte die neue Bewilligungsstelle aus Ingolstadt an: Dr. Hubert Linseisen, Georg Hiller, Sabine Biberger und Max Lösch zeigten sich sehr beeindruckt von den Projekten, die sie in Zukunft betreuen werden. Leader-Managerin Irmgard Neu-Schmid und LAGManagerin Lena Rieder erläuterten Einzelheiten zu den besichtigten Projekten. Aufgrund der begrenzten Zeit konnten nur ausgewählte Projekte der insgesamt 26 Projekte in der Altmühl-Jura Region besucht werden. Dazu zählten der neue QiGong-Weg in Dietfurt, das Projekt „Kleinode der Kulturlandschaft“ am Beispiel der Predigtkapelle in Griesstetten, das Erlebnisdorf Alcmona am Rhein-Main-Donaukanal und die Chillout-Zone im Jugendhaus Beilngries. Die Gäste zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt der Projekte und dem ehrenamtlichen Engagement der Projektbeteiligten. Dr. Köpfer bescheinigte dem stellvertretenden Vorsitzenden der LAG, Bürgermeister Franz Stephan, dass die in der LAG Altmühl-Jura besuchten Projekte vorbildhaft den Leader-Gedanken umsetzen.

Beim Rundgang auf dem neuen QiGong-Weg testeten die Leader-Experten unter fachkundiger Anleitung von Marlene Gmelch-Wener sogar eine der Stationen.

Innovation & Tradition in unserer Region. meine Region.

mein Hochgefühl. Urlaub an Altmühl & Limes

Altmühl-Jura jura2000 Gewerbeund Regionalschau am 21. und 22. April 2012 in Denkendorf www.altmuehl-jura.de


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

5

Taxi - Olaf Kellner Sebastistr. 13, 85110 Kipfenberg-Buch Telefon (08465) 3251 Handy (0179) 6999559 e-mail www.taxi-kellner.de Dialyse- und Strahlenfahrten Flughafentransfer

TV·HiFi·Video • Reparatur von LCD, Plasma, • Service TV, HIFI & SAT-Anlagen • Verkauf Optimieren Sie mit uns Ihre Versicherungsverträge und sparen Sie durchschnittlich 397€ im Jahr!

Tel 0 84 65 / 90 51 20 - Fax 0 84 65 / 90 51 52 Anna-Taeschner-Straße 11 - 85110 Kipfenberg

85% aller Haushalte sind falsch versichert oder zahlen zu hohe Beiträge. Diese Kosten können Sie durchschnittlich um 25% senken! Beispiel priv. Versicherung

Durchschnittshaushalt

Privat-Haftp…icht

88,20 €

66,90 €

Hausrat

167,95 €

117,87 €

Unfall

345,48 €

272,68 €

Rechtsschutz

233,87 €

176,00 €

2x Kfz

815,21 €

620,00 €

Gesamt

1650,71 €

1.253,45 €

Ersparnis

optimierter Haushalt

397,26 €

Holger Stenzel

Bankfachwirt (IHK)

Levelingstr. 102a 85049 Ingolstadt Telefon: 0841 / 12 94 81 81 holger.stenzel@fp-„nanzpartner.de www.fp-„nanzpartner.de

Investieren Sie 30 Minuten Ihrer Zeit. Vergleichen Sie jetzt!

Stenzel_Anzeige_101022.indd 1

Die Unternehmensberater für den privaten Haushalt.

22.10.2010 15:00:27

www.glaserei-thomas.com

Direktion Harald Schmidt Dr.-Boecale-Straße 8, 92331 Parsberg Telefon 09492 6016440 Telefax 09492 601873 sekretariat.schmidt@telis-finanz.de www.telis-finanz.de

Lassen auch Sie sich mit dem ganzheitlichen TELIS-System® professionell beraten.

Die ServiceQualität der TELIS-Zentrale ist TÜV SÜD-geprüft

Wir wünschen allen unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2012


6

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Altmühl-Jura e.V. Der SPRACHE-IM-FLUSS Kulturkalender 2012 Ist der Dialekt lebendig oder zum Aussterben verurteilt? Zwischen diesen Extremen erforscht der Lehrstuhl Deutschdidaktik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt im Auftrag von Altmühl-Jura e.V. den Dialekt in der AltmühlJura-Region. Unterstützt durch das Bayerische Kultusministerium hat das Projektteam unter der Leitung von Dr. Monika Raml rund 8000 Dialektsprecher der Region befragt. Schüler, Eltern, Lehrer und ältere Dialektsprecher waren aufgefordert, ihre Dialektkenntnis einzuschätzen und zu dokumentieren. Einmal im Monat bietet der SPRACHE-IM-FLUSSKULTURKALENDER zu diesem Thema abwechslungsreiche Veranstaltungen, zu denen die ganze Bevölkerung in der Altmühl-Jura-Region eingeladen ist. Aktuelle Informationen unter: www.sprache-im-fluss.de, www.altmuehl-jura.de „Rhetorik-Workshop“ in Walting Der „Sprache-im-Fluss-Kulturkalender 2012“ startet am Sa., 28. Januar 2012 mit einem spannenden Sprachexperiment in Gungolding/Walting: Wolfram Völzke, Sprecherzieher und Rhetoriktrainer für den Studiengang Journalistik an der KU Eichstätt und Bernhard Stör, Münchner Sprachwissenschaftler und früherer Dialektcoach für die Serie „Dahoam is dahoam“ schulen Interessierte in einem Rhetorik-Workshop zu Dialekt und Hochsprache. Wohnen Sie in der Region zwischen Altmannstein, Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Denkendorf, Dietfurt, Greding, Kinding, Kipfenberg, Titting und Walting? Sind Sie Dialektsprecher und möchten Ihre hochdeutsche Aussprache für öffentliche Situationen bzw. Schule/ Beruf verbessern? Oder Sie sprechen nur Hochdeutsch und möchten endlich beim örtlichen Verein, mit Ihren Nachbarn oder im Kundengespräch mit Dialektkenntnissen aufwarten? Dann melden Sie sich für den Rhetorik-Workshop bis spätestens 22.1.2012 bei Altmühl-Jura e. V., Tel. 08461/6063550, info@altmuehl-jura.de. Die Plätze für beide Gruppen im Workshop sind auf jeweils 15 Teilnehmer beschränkt, Altersgrenzen gibt es keine. Der Unkostenbeitrag beträgt für Erwachsene 18 Euro, ermäßigt 10 Euro. Der Workshop dauert von 14 bis 18 Uhr und findet im Landgasthof „Zum alten Wirt“ in Gungolding statt. Um 19 Uhr findet anschließend ebenfalls im Landgasthof „Zum alten Wirt“ in Gungolding eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema „Dahoam is Dialekt?“ statt. Vertreter aus Bildung, Kultur und Wirtschaft diskutieren über die Bedeutung von Dialekt im öffentlichen und privaten Leben. Gast wird die Schauspielerin Teresa Rizos sein, die in der Dialekt-Soap Dahoam is dahoam die „Caro“ Ertl spielt. Herzlich willkommen sind alle Interessierten aus der Altmühl-Jura Region. Der Eintritt ist kostenlos. Anmeldungen sind für die Podiumsdiskussion nicht erforderlich.

Bürgerversammlungen Im Monat Januar finden folgende Bürgerversammlungen statt: Dunsdorf, Gemeinschaftshaus am Freitag, dem 06.01.2012, 19:30 Uhr Irlahüll, Gasthof Oberer Wirt am Freitag, dem 27.01.2012, 19:30 Uhr

Anmeldewoche im Kindergarten St. Laurentius 2012 Die Anmeldung für das Kindergartenjahr 2012 für den Kindergarten St. Laurentius in Schelldorf findet vom 23.– 27.01.2012 am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 11:00 – 14:00 Uhr und am Dienstag von 11:00 – 16:00 Uhr statt. Nähere Auskünfte hierzu erhalten Sie unter Tel.-Nr. 08406-1534. Vorankündigung: 1. Baby- und Kinderflohmarkt, Samstag 11.02.2012 von 13:00 – 16:00 Uhr im Kindergarten St. Laurentius Schelldorf Infos und Anmeldung bei Katrin Eggerstedt (08406/918332) oder unter flohmarkt-schelldorf@gmx.de

Tag der offenen Tür im Kindergarten Pfahldorf Am Sonntag, dem 22.01.2012 findet im Kindergarten „Zur Heiligen Familie“ in Pfahldorf von 14:00 – 17:00 Uhr der Tag der offenen Tür statt. Eingeladen sind alle interessierten Eltern, Verwandten und Bekannten. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter Tel-Nr. 08465/3819

Eröffnungsball 2012 im Bürger- und Kulturzentrum„Krone“ am 07.01.2012 Tanzen Sie wie in alten Zeiten bis in den Morgen hinein. Die Band „LiveSOUND“ wird Sie durch die Ballnacht begleiten. Wir freuen uns Sie in festlicher Kleidung bei einem Glas Sekt ab 19 Uhr zu empfangen. Um 20 Uhr wird der Ball dann feierlich eröffnet. Eintrittskarten können in der Tourist-Info für 15.-  erworben werden.

Bauplatz in Schelldorf Im Ortsteil Schelldorf steht derzeit noch ein gemeindlicher Bauplatz im Baugebiet Süd-West zum Verkauf: Preis voll erschlossen für Ortsansässige: 115 /m² (40  für Grund; 75  für Erschließung), 125 /m² (50  für Grund, 75  für Erschließung) für Nichtortsansässige

Bauplätze in Kipfenberg Im Baugebiet Nr. 6 in Kipfenberg an der Kindinger Straße, Dr. Mahner-Weg, stehen noch zwei Bauplätze zum Verkauf zur Verfügung. Preis voll erschlossen für Ortsansässige: 135 /m² (60  für Grund 75  für Erschließung). Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 15.09.2010 beschlossen, auch an nicht


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Ortsansässige die Bauplätze zum Preis von 145 /m2 zu veräußern (70 /m2 für Grund und Boden, 75 /m2 für Erschließung). Konkrete Bewerbungen für einen Platz können abgegeben werden bei Herrn VA Wolfgang Mertl (Tel. 08465 / 94 10 31).

Bauplätze in Böhming Der Marktgemeinderat hat beschlossen, die für eine geschlossene Bebauung vorgesehenen Plätze im Baugebiet Böhming Ost verbilligt, zum Preis von 120 E/qm incl. Erschließung, abzugeben.

Bauplätze in Attenzell Im Baugebiet Attenzell stehen noch drei Bauplätze zum Verkauf. Der Kaufpreis beträgt voll erschlossen 115 /m2 (40 /m2 Grund, 75 /m2 für Erschließung) für Ortsansässige und für Ortsfremde 125 /m² (50 /m² für Grund, 75 /m² für Erschließung).

Bauplätze in Irlahüll Die Vermarktung erfolgt über den Immobilienservice der Volksbank-Raiffeisenbank Bayern Mitte eG.

Beschäftigte(n) für Arbeiten auf Stundenbasis für Arnsberg – Pflege der Kirchentreppe – gesucht Für die Pflege der Kirchentreppe in Arnsberg – säubern, räumen, streuen – sucht der Markt Kipfenberg auf Stundenbasis eine(n) Beschäftigte(n). Anfragen richten Sie bitte an den Markt Kipfenberg, Frau Braun, Telefonnummer 08465/9410-34.

Winterdienstler gesucht für den Kindergarten St. Laurentius, Schelldorf Der Kindergarten St. Laurentius in Schelldorf sucht für die Wintermonate eine Person, die den Winterdienst übernimmt. Die Stelle wird vergütet, ein Rasenmähertruck mit Schneepflug ist vorhanden. Sollten Sie daran interessiert sein, dann melden Sie sich bitte beim Kath. Pfarramt St. Laurentius, Kirchenweg 1, 85110 Schelldorf, Tel. 08406/260, vormittags von 09:00 - 13:00 Uhr.

3. Auflage des Seniorenwegweisers des Landkreises Eichstätt Seit November 2011 gibt es die 3. Auflage des Seniorenwegweisers des Landkreises Eichstätt. Diese aktualisierte und erweiterte Auflage enthält viele gesammelte Anregungen und Informationen für ältere Menschen und deren Angehörige und gibt Rat und Hilfe auch für schwierige Situationen. Der Seniorenwegweiser liegt zur kostenlosen Mitnahme bei der Gemeindeverwaltung auf.

******BABY- UND KINDERFLOHMARKT ****** Samstag, 11.02.2012 von 13.00 Uhr - 16.00 Uhr im Kindergarten Schelldorf, Schulstr. 22 Infos und Anmeldung bei Katrin Eggerstedt 08406/918332 flohmarkt-schelldorf@gmx.de

7

Neuverpachtung einer Teilfläche aus Fl.Nr. 623 der Gemarkung Hirnstetten In der Gemarkung Hirnstetten steht eine Teilfläche von 6.600 m2 aus Fl.Nr. 623 der Gemarkung Hirnstetten zur Neuverpachtung an. Die Neuverpachtung erfolgt nach den Bedingungen des Landpachtvertrages. Interessenten richten ihre Pachtangebote bitte an den Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr VA Wolfgang Mertl während der üblichen Geschäftszeiten zur Verfügung (Tel. 08465/94 10 31).

Bericht aus dem Marktgemeinderat Marktgemeinderatssitzung vom 08.12.2012: - Der Funksendemast an der „Schönen Aussicht“ in Kipfenberg wird durch einen neuen 3 m höheren und kräftigeren Mast ersetzt. - Der Wegebau der Jagdgenossenschaft Schelldorf wird mit rund 1.400.-  gefördert. - Für die Breitbandversorgung im gesamten Gemeindebereich wurde ein neuer Zuschussantrag gestellt. Der Ausbau mit schnellem Internet wird nach dieser Version dem Markt Kipfenberg etwa 310.000.-  kosten.

Kipfenbergchronik zu 29,80  Die von Herrn Dr. Elmar Ettle verfasste Gemeindechronik stellt in 14 Kapiteln umfassend die Geschichte Kipfenbergs im Zeitraum der letzten zweihundert Jahre bis zur Gebietsreform dar. Eingegangen wird auf das Ämterwesen, die Rechtsverhältnisse der Bürger, Arbeit und Wirtschaft, Bauwesen, Post und Bahn, Sozial-, Gesundheits- und Schulwesen, kirchliches Leben und die Darstellung Kipfenbergs in der Kunst. Mit etwa 500 Bildern und insgesamt 556 Seiten ist es ein repräsentatives Werk, dass sich auch bestens als Geschenk eignet.

Veranstaltungskalender Markt Kipfenberg Der Veranstaltungskalender des Marktes Kipfenberg wird zentral über das Büro der Tourist-Information verwaltet. Bitte geben Sie alle ihre Termine dort per E-mail bekannt (Email: tourist-info@kipfenberg.de). Die Terminangaben müssen aus Softwaregründen den Veranstalter, den Veranstaltungsort, sowie eine Info-Telefonnummer enthalten. Andernfalls können die bekannt gegebenen Termine nicht erfasst werden und finden dementsprechend auch keine Berücksichtigung im Veranstaltungskalender.

Bei Rentenangelegenheiten Terminvereinbarung notwendig Zur schnelleren Antragsbearbeitung und zur besseren innerbetrieblichen Arbeitskoordination ist es notwendig bei Rentenangelegenheiten (Anträge, Kontenklärungen etc.) vorab einen Termin zu vereinbaren. Bei Rentenangelegenheiten bitten wir Sie deshalb unter Tel. 08465/94 10 45 mit Frau VA Stilla Frank einen Termin zu vereinbaren.


8

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Hinweis zu Veranstaltungen im Gemeindebereich Die Verwaltung weist hiermit noch einmal darauf hin, dass Veranstaltungen und vorübergehende Gaststättenerlaubnisse unbedingt vier Wochen vor dem Termin (bei größeren Veranstaltungen früher!) zu beantragen sind, da jetzt von der Gemeinde vor der Genehmigung Stellungnahmen von verschiedenen Stellen wie Polizei, Jugendamt usw. einzuholen sind. Der zeitliche Rahmen ist deshalb sehr eng gesteckt. Veranstalter bitten wir, dies in Zukunft zu beachten. Ansonsten müssen die entsprechenden Genehmigungen abgelehnt werden.

Unlautere Methoden der GWEWirtschaftsinformations GmbH Der deutsche Städte- und Gemeindebund hat darauf aufmerksam gemacht, dass seit geraumer Zeit die Firma GWEWirtschaftsinformations GmbH mit Sitz in Düsseldorf neben Gewerbetreibenden auch Kommunen und kommunale Einrichtungen anschreibt. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst auch als Gewerbeauskunftszentrale. Die Vorgehensweise des Unternehmens ist irreführend. Die Geschäftspraktiken des Unternehmens waren bereits mehrfach Gegenstand rechtlicher Auseinandersetzungen. Sowohl das Landgericht Düsseldorf (Urteil vom 15.04.2011) als auch das Landgericht Hamburg (Urteil vom 14.01.2011) haben festgestellt, dass es sich bei dem Angebot der Gewerbeauskunftszentrale um unzulässige Irreführung handelt.

Wichtiger Hinweis für Jugendliche und Veranstalter Hinterlegung von Personalausweis Bei öffentlichen Veranstaltungen ist der Veranstalter gehalten die unterschiedlichen Vorgaben der Alters- und Aufenthaltsfristen im Jugendschutzgesetz einzuhalten (z. B. Einlass unter 16 Jahren nur mit Erziehungsberechtigtem, zwischen 16 und 18 Jahren nur bis 24.00 Uhr). Oft wird dabei von den Veranstaltern auch die Hinterlegung des Personalausweises verlangt. Da der neue Personalausweis mit einer kontaktlosen Schnittstelle ausgerüstet ist, kann dieser sowohl für Authentisierungs- als auch Signaturfunktionen verwendet werden. Eine Hinterlegung als Pfand ist ausgeschlossen. Wir weisen deshalb darauf hin, dass aufgrund des neuen Personalausweisgesetzes vom Ausweisinhaber nicht verlangt werden darf, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben. Auch eine freiwillige Abgabe des Personalausweises an Dritte sollte nicht erfolgen.

Bekanntmachungen anderer Ämter und Behörden Landratsamt Eichstätt Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd und der Deutschen Rentenversicherung Bund Monatlich 1. Mittwoch und 3. Donnerstag jeden Monats im Landratsamt Eichstätt, Residenzplatz 1, von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr. Melden Sie sich bitte spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin unter Angabe Ihrer Versicherungsnummer über die kostenfreie Telefonnummer 0800 6789 100 (von 08:30 – 12:00 Uhr) an. Bitte bringen Sie zur Beratung Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren Personalausweis mit. Sämtliche Beratungen sind kostenfrei!

3. Auflage des Seniorenwegweisers des Landkreises Eichstätt Der Landkreis Eichstätt hat die 3. Auflage seines Seniorenwegweisers fertiggestellt, der die älteren Landkreisbürger und deren Angehörige über seniorenspezifische Themen informieren und über die Weitergabe von Adressen für die Bedürfnisse von Senioren hinausgehen soll. Die einzelnen Kapitel der Broschüre wurden umfassend überarbeitet und um wichtige Informationen insbesondere in den Bereichen „Rund um die Pflege“, „Aktiv im Alter“ und „Seniorenarbeit im Landkreis und in den Landkreisgemeinden“ ergänzt. Das mehr als 60-seitige Informationsheft ist im Rathaus erhältlich. Sofern größere Mengen z.B. für Seniorennachmittage oder sonstige Veranstaltungen benötigt werden, können sie jederzeit im Landratsamt in Eichstätt oder der Dienststelle des Landratsamtes in Ingolstadt, nach vorheriger Bestellung unter 08421/70-219 oder 333 abgeholt werden.

Försterstraße 3 85110 Kipfenberg Tel.: 0 84 65 / 17 35 15

Stephan´s Dienstleistungen Minibaggerarbeiten - Haustechnik Grampersdorfer Weg 17 85110 Kipfenberg / Buch Tel.: 08465/90 52 19 Mobil: 0163/5108290

Stephan Karl Seifert Inhaber

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ob Fensterdekorationen oder Polsterarbeiten. Wir sind Ihr Partner in Sachen Raumgestaltung.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Landkreiszuschuss für Seniorennachmittage Der Landkreis Eichstätt erinnert noch einmal daran, dass Vereine und Wohlfahrtsverbände für die Abhaltung von Seniorenveranstaltungen (Altennachmittage, Seniorenausflüge usw.) vom Landratsamt Zuschüsse erhalten können. Pro Teilnehmer ab Vollendung des 65. Lebensjahres erhält der Veranstalter einen Zuschussbetrag von 2,00 Euro. Voraussetzung ist ein formloser Antrag mit Unterschriftenliste mit Name, Anschrift und Geburtsdatum der Teilnehmer sowie Nachweise (Rechnungen), dass tatsächlich Aufwendungen entstanden sind. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass Unkosten für die Programmgestaltung von Kinder-, Schul- und Jugendgruppen mit 5 Euro pro Mitwirkendem, maximal allerdings mit 50 Euro pro Veranstaltung bezuschusst wird. Anträge sind an das Landratsamt Eichstätt, Amt für Soziales und Senioren, Residenzplatz 1, 85072 Eichstätt oder Auf der Schanz 39, 85049 Ingolstadt zu senden.

Bayerischer Rundfunk sucht Betriebe in der Region für die TV-Sendung „Nachfolger gesucht!“ Nach der positiven Resonanz und zweistelligen Einschaltquoten in Bayern geht die von Thomas Ohrner moderierte Sendung „Nachfolger gesucht!“ ab Mai 2012 in die 4. Staffel. Voraussichtlicher Sendeplatz ist wieder Freitag von 19.45 – 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Deshalb werden vom Produzenten wieder traditionsreiche, ländliche Familienbetriebe in Bayern, die in absehbarer Zeit ihre Nachfolge regeln möchten, gesucht. Gedacht ist dabei an einen Unternehmer, der aus Altersgründen seinen Betrieb aufgeben muss und einen Nachfolger sucht. Erfahrungsgemäß besitzt die Sendung immer auch einen Schauwert für das vorgestellte Unternehmen als auch für die Region. Denn der Ort, in dem der Betrieb beheimatet ist, wird selbstverständlich ebenfalls in Szene gesetzt. In jeder Sendung wird ein Betrieb portraitiert, sowie zwei sorgfältig ausgesuchte Kandidaten, die sich für eine Nachfolge bewerben. Informationen zur Sendung finden Sie auch unter: www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/nachfolgergesucht/index.xml Sollte jemand Interesse haben, kann die E-Mail-Adresse des Redakteurs im Gewerbeamt Kipfenberg erfragt werden. (Tel. 08465/9410-45)

„jura2000“ Gewerbe- und Leistungsschau unter dem Motto: Innovation – Tradition – in unserer Region am 21. und 22. April 2012 in Denkendorf Der Verbund Altmühl-Jura will Unternehmen die Möglichkeit geben ihre Produkte und Dienstleistungen auf dieser Plattform der jura2000 Gewerbe- und Regionalschau zu präsentieren. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass AltmühlJura mit den jura2000 Gemeinden und den LimesGemeinden, die 10. jura2000 Gewerbe- und Leistungsschau am 21. und 22. April 2012 veranstaltet. In den vergangenen Jahren hat die jura2000 mit großem Erfolg in den jura2000 Gemeinden (Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Dietfurt und Greding) ihre Gewerbe- und Regionalschauen veranstaltet. Im Jahre 2012 wird die jura2000

9

Gewerbe- und Regionalschau, im Zeichen der Zusammengehörigkeit, zum ersten Mal auf die LimesGemeinden ausgeweitet. Diese findet am Sportplatz, rechts an der alten Staatstraße, in Denkendorf statt. Geplant sind wieder verschiedene Ausstellungsschwerpunkte zu den Themen: Bau, Kleintierschau, Erneuerbare Energien, Landwirtschaft, Garten, Spezialitäten aus der Region, Gesundheit, Unterhaltung, Kfz – Autoschau, Wellness Gute Leistung liegt so nah! Die bisherigen Ausstellungen von jura2000 haben gezeigt, dass erstens viele Besucher kommen und zweitens die Aussteller mit dem Interesse, der Nachfrage und dem Verkauf sehr zufrieden sind. Sehr verehrte Betriebsinhaber, nutzen Sie deshalb die Gelegenheit, für Ihre Produkte und Dienstleistungen in der Altmühl-Jura- Region zu werben. Wir möchten, dass die Bewohner unserer Gemeinden auch einen Großteil ihres Einkommens hier ausgeben, denn nur so stärken sie ihre Region, erhalten die Geschäfte und sichern Ausbildungsund Arbeitsplätze. Wir alle sollten gemeinsam versuchen regionale Wirtschaftskreisläufe anzubahnen, zu beschleunigen und nachhaltig zu festigen. Präsentieren Sie deshalb Ihre Angebote auf der Gewerbeschau am 21. und 22. April 2012, damit möglichst viele Ihr Geschäft und Dienstleistung kennen lernen, in Ihren Geschäften einkaufen und somit die Kaufkraft in unserer Altmühl-Jura-Region bleibt. Die Aussteller auf der Gewerbeund Regionalschau können je nach Wunsch ihren Messestand im großen Ausstellungszelt, sowie auf der Außenfläche platzieren. Damit wir rechtzeitig Ihre Ausstellungswünsche erfüllen können, bitten wir Sie um möglichst frühzeitige Anmeldung. Wenn Sie noch Fragen haben, dann melden Sie sich bitte bei der Altmühl-Jura Geschäftsstelle Tel.: 08461/606355-11, Fax 08461/606355-10 oder über info@altmuehl-jura.de Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und Beteiligung.

Informationsblatt zur Kanalreinigung Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger! Die Kanalspülung, -reinigung und -inspektion ist ein wesentlicher Bestandteil der Instandhaltung von Abwasserkanälen und -leitungen. Ein frühzeitiges Erkennen von Schäden trägt zur Minimierung von Wartungs-, Instandsetzungs-, Sanierungs- und gegebenenfalls Erneuerungsarbeiten wesentlich bei. Das Kanalnetz wird in Kipfenberg gemäß Selbstüberwachungsverordnung Kanal mittels Hochdruckspülung gereinigt. Kurzfristige Reinigungsintervalle ergeben sich im Rahmen von Sanierungsmaßnahmen bzw. Kanalfernaugeuntersuchungen und Verstopfungen. Bei der hydrodynamischen Kanalreinigung werden Betriebsdrücke bis zu 100 bar erreicht. Dadurch kann es zur Ausblasung der Geruchsverschlüsse bzw. Grundstücksentwässerungsleitungen kommen und somit zur Verunreinigung der Sanitärräume. Ursachen dafür sind z.B.


10

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

• wenn die Entlüftungsanlage nicht fachgerecht ausgeführt wurde (siehe DIN 1986) • die Rückstausicherung nicht gewartet wird bzw. nicht vorhanden ist (siehe DIN 1986) • die Entlüftungslöcher des Grundstückskontrollschachtes überdeckt sind bzw. kein Kontrollschacht vorhanden ist Der Grundstückseigentümer ist für den ordnungsgemäßen Zustand seiner Entwässerungsanlage verantwortlich. Kommt es zu den oben angeführten Schäden, ist vom Grundstückseigentümer der Nachweis zu erbringen, dass das Grundstück den entwässerungstechnischen Regeln entspricht.

Volkslieder zum Mitsingen Jeden 4. Dienstag im Monat um 16.00 Uhr, spielt die Organistin, Frau Iris Sillner, auf der Orgel im SOLON SeniorenDienste Volkslieder zum Mitsingen. Wenn Sie Spaß am Singen haben, sind Sie eingeladen den Singkreis kennen zu lernen. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes Freitag, 20. Januar 2012, 15:30 – 20:00 Uhr Kipfenberg, Schule am Limes, Pfahldorfer Str. 11 Der Blutspendedienst weist darauf hin: Bitte bringen Sie zu jeder Spende unbedingt Ihren Blutspendepass mit, zumindest aber einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein)

Ortshauptversammlung FU Kipfenberg

Quelle: Stadt Detmold (Bild)

Nachrichten der Vereine und Verbände Information zum Thema Pflegebedürftigkeit Die Caritas-Sozialstation Eichstätt bietet jeden ersten Mittwoch im Monat regelmäßig von 16.00 bis 17.00 Uhr im kath. Pfarrheim Kipfenberg, Geißberg 3 kostenlose Pflegeberatung bei Pflegebedürftigkeit an.

FFW Kipfenberg sucht Altautos Die Freiwillige Feuerwehr Kipfenberg sucht für THL-Übungen Altautos. Ihr zu entsorgendes Altauto wird kostenlos abgeholt und sie erhalten einen Entsorgungsnachweis zur Vorlage bei der KfZ-Zulassungsstelle. Interessenten melden sich bitte unter Tel. 0170 / 7081402.

FFW Kipfenberg Übungstermine 13.01.2012 03.02.2012 02.03.2012 13.04.2012 04.05.2012 08.06.2012 06.07.2012 03.08.2012 September 05.10.2012 02.11.2012 07.12.2012

Schulung UVV / N-Ergie Klinik Kipfenberg Erste Hilfe Ölwehr THL Kindergarten Lange Schlauchstrecke Winter + Freis Photovoltaik Gefahrgut SGD Begehung Neuerungen Hochwasser / Sandsäcke Funk

Die Frauen-Union Kipfenberg lädt alle Mitglieder zur Ortshauptversammlung am Dienstag, dem 24.01.2012 um 19.00 Uhr in die Pension Weber in Schelldorf, Hauptstraße 1A (Tel. 08406/232) ein. Ab 20.00 Uhr spricht Herr Richard Nikol (Dipl. Sozialpädagoge (FH), Dipl. Pädagoge univ., Heimleiter Klinik Eichstätt Station 7 zum Thema: „Burnout in Beruf und Familie“. Eingeladen sind alle Interessenten, nicht nur an FU-Mitglieder.

Christbaumsammelaktion Der Elternbeirat der Grund- und Mittelschule Kipfenberg am Limes führt am Samstag, dem 14. Januar 2012 eine Christbaumsammelaktion in Kipfenberg, Grösdorf und Engelgrösdorf durch. Die ausgedienten Weihnachtsbäume werden in der gemeindeeigenen Kompostierungsanlage entsorgt. Für die Entsorgung wird gerne eine freiwillige Spende entgegengenommen, die den Schülerinnen und Schülern zu Gute kommt. Es wir gebeten die ungeschmückten Bäume vormittags bis 09:00 Uhr am Strassenrand / Gehsteig bereitzustellen.

Trockenbau Bernhard Dachgeschossausbau, Trennwände, Decken, Raumdesign aus Gipskarton Fachgerechte Verarbeitung seit 1989 Anna-Täschnerstr. 9, 85110 Kipfenberg mobil: 0170-4907780, Tel: 08465-906764 bernhard.trockenbau@t-online.de

Inhaberin: Michaela Schneider, Försterstraße 1, 85110 Kipfenberg, Tel. 0 84 65 / 17 34 50 Öffnungszeiten: Montag: Ruhetag Mittwoch: 9 - 19 Uhr Freitag: 8 - 18 Uhr

Dienstag: 8 - 18 Uhr Donnerstag: 8 - 18 Uhr Samstag: 7 - 12 Uhr


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Nichtamtlicher Teil sonstige Veröffentlichungen Familiennachrichten Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg den Eltern nachstehender Neugeborener Valerian Michael Ferstl, Dunsdorf Leopold Michael Kirschner, Pfahldorf Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag 91. Harald Erben, Kipfenberg 90. Rosina Weisbrod, Kipfenberg 92. Walburga Pfäffl, Schelldorf 80. Kristina Zintz, Grösdorf 85. Anna Amon, Kipfenberg 80. Johann Treffer, Attenzell 80. Franz Rieder, Grösdorf 80. Rosa Nerb, Hirnstetten 80. Antonio Legnaro, Grösdorf 80. Anna Kanduth, Kipfenberg 80. Margarete Batz, Kipfenberg 80. Stephan Irsiegler, Kipfenberg 85. Lucia Alberter, Kipfenberg 97. Hilda Stribrny, Kipfenberg Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg nachstehenden Hochzeitspaaren Werler / Park – Grösdorf Korkut / Altunkaya – Kipfenberg / Neuwied Regler / Bauer – Pfahldorf / Kraftsbuch Zum seltenen Jubiläum der

Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar Walburga und Josef Forster Zum seltenen Jubiläum der

Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar Gerlinde und Heinrich Bauer Zum seltenen Jubiläum der

Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar Elisabeth und Kandidus Leibl Den Hinterbliebenen nachfolgend Genannter spricht der Markt Kipfenberg sein tiefempfundenes Mitgefühl aus Therese Häusler, Kipfenberg Ignaz Gößl, Kemathen Herbert Krampe, Böhming Katharina Krapf, Kipfenberg Karolina Jakob, Kipfenberg Neger Franz Xaver, Kipfenberg

11

Titus Bahmann, Kipfenberg Hildegard Frenking, Kipfenberg Gertrud Tellesz, Kipfenberg

VfB Kipfenberg "Kipfenberg bewegt sich!" Ab 01. Juni 2011 Sportabzeichentreff für die ganze Großgemeinde Kipfenberg! Der VfB Kipfenberg bietet ab dem 01. Juni 2012 einen sog. Sportabzeichentreff für Jung und Alt mit Trainingsmöglichkeiten und Abnahme an. Das deutsche Sportabzeichen ist (wie das bayerische auch) eine Auszeichnung, die für eine 5-fach gute sportliche Leistung verliehen wird im Bereich ... Allgemeine Schwimmfähigkeit, Sprungkraft, Schnelligkeit, Schnellkraft und Ausdauer Die Leistungsanforderungen ergeben sich aus einem umfangreichen Katalog des Deutschen Olympischen Sportbundes – DOSB- und sind altersabhängig, so dass niemand Angst haben muss, er könne seine selbst gewählten Leistungen nicht schaffen. Überdies kann er selbst auswählen, welche Sportart er in den einzelnen Gruppen austauschen kann, so ist für jeden etwas „Schaffbares“ dabei! Jeder (von 8 – 80 Jahren und darüber hinaus!) darf am Sportabzeichentreff und an der Prüfung teilnehmen, wenn er „seine Leistung“ erbracht hat; er muss nicht Mitglied beim VfB Kipfenberg oder einem anderen Verein sein. Oft muss also nur noch der berühmte „innere Schweinehund“ überwunden werden, um sich ein bisschen mehr als bisher zu bewegen – jeder kann teilnehmen! Beim Sportabzeichentreff erlangt man unter Gleichgesinnten • altersgerechte Trainingsmöglichkeiten unter fachkundiger Anleitung • regelmäßige und spürbar ansteigende körperl. „Aufrüstung“ • ein Gemeinschaftserlebnis jung/alt, weiblich/männlich, groß/klein, das Spaß macht • körperliche und seelische Ausgeglichenheit. Im Mittelpunkt des sportlichen Erlebens steht jedoch die Auseinandersetzung mit sich selbst, mit dem eigenen Körper, sie soll die eigene Leistungsfähigkeit steigern, sie hat die Überwindung der eigenen Trägheit zum Ziel und sie macht den Sport zu einer Möglichkeit der Selbstverwirklichung. So finden die Teilnehmer Spaß und Freude an der eigenen Leistung, aber nicht allein wegen dieser Leistung als solcher, sondern weil man sich bewusst machen konnte, wie sie zustande kam. So mancher gestresste Unternehmer, Arbeitnehmer oder so mancher Rentner wünscht sich mehr Bewegung, der Ruf des Hausarztes dazu ist längst da, deshalb jetzt: Auf zum Sportabzeichentreff 2012 nach Kipfenberg! Sinn und Zweck des Sportabzeichentreffs ist das vorherige Training als Vorbereitung auf die Sportabzeichenabnahme, das Training wird von Übungsleitern des VfB Kipfenberg durchgeführt und dauert etwa 8 – 10 Wochen, 1 x wöchentlich; danach wird das Sportabzeichen abgenommen. Eine erste INFORMATIONSVERANSTALTUNG findet statt am Mittwoch, den 7. März 2012, um 19.00 Uhr im Sportheim des VfB Kipfenberg


12

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Wir laden alle Interessierten zu dieser Veranstaltung herzlich ein, Anmeldungen für den Sportabzeichentreff sind an diesem Abend bereits möglich. Wer Internet zu Hause hat und sich eine Vorstellung darüber machen will, welche Leistungen er aufgrund seines Alters und seines Geschlechts einbringen kann, der sollte auf folgenden Link klicken: www.deutsches-sportabzeichen.de/de/ das-sportabzeichen/service/profilfinder/ Sie werden überrascht sein, wie einfach das Sportabzeichen -altersgerechterworben werden kann! Nähere Informationen erhalten Sie beim 1. Vorsitzenden des VfB Kipfenberg unter der Telefonnummer 0171/7637520. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! VfB Kipfenberg e.V., Jürgen Blechinger, 1. Vorsitzender

Informationstag am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Fachakademie für Sozialpädagogik Berufsfachschulen für Hauswirtschaft, Kinderpflege und Sozialpflege, Neuburg an der Donau Die neue Staatliche Fachakademie für Sozialpädagogik und die Staatlichen Berufsfachschulen für Hauswirtschaft, Kinderpflege und Sozialpflege Neuburg an der Donau führen am Donnerstag, 26. Januar 2012 von 16:00 bis 20:00 Uhr ihren Informationstag durch. Neben der umfassenden Vorstellung der Ausbildungen zum/ zur Erzieher/-in, Hauswirtschafter/-in, Kinderpfleger/-in und Sozialbetreuer/-in und Pflegefachhelfer/-in werden Schülerinnen und Schüler praktische Vorführungen aus dem Unterricht präsentieren. Anmeldeformulare können mitgenommen oder bereits ab Januar 2012 unter Telefon 08431 5374-0 angefordert oder im Sekretariat abgeholt werden bzw. stehen im Internet unter www.bs-neuburg.de zum Download zur Verfügung. Die Abgabe der Anmeldungen ist ab 1. Februar 2012 möglich.

Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft Franken und Oberbayern Vorsicht Glatteis! Der nächste Winter kommt bestimmt... Beugen Sie jetzt Glatteis-Unfällen vor: • Streugut rechtzeitig besorgen und im Eingangbereich bereitstellen • Betriebswege vor der Arbeit räumen und streuen • Rutschfeste Schuhe und gegebenfalls Spikes tragen • Schneebedeckte Dächer niemals ungesichert betreten

Bayerischer Gemeindeunfallversicherungsverband Fusion zum 1. Januar 2012: Bayer. GUVV und Unfallkasse München fusionieren zur „Kommunalen Unfallversicherung Bayern“ Ein Meilenstein in der Geschichte der gesetzlichen Unfallversicherung in Bayern ist erreicht: die Fusion der kommunalen Unfallversicherungs(UV)-Träger, des Bayerischen Gemeindeunfallversicherungsverbandes (Bayer. GUVV) und der Unfallkasse München (UKM) zum 1. Januar 2012 zur „Kommunalen Unfallversicherung Bayern“, kurz KUVB. Bisher war der Bayer. GUVV für alle Versicherten bei den bayerischen Kommunen (insbesondere Beschäftigte, Schüler, Studenten, Kita-Kinder, Feuerwehrdienstleistende und sonstige ehrenamtlich Tätige) mit Ausnahme des Gebietes der Landeshauptstadt München zuständig. Dort war aus der Eigenun-

Firma BaMi Michael Bauer

Reparatur und Service von Kleingeräten, Maschinen und Fahrzeugen

§ 29 AU und HU immer Donnerstag ab 16 Uhr Turmstraße 3 · 85137 Gungolding · Tel. 0 84 65 / 17 21 17 Fax 0 84 65 / 17 38 42 · Mobil 01 73 / 14 53 55 8


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg fallversicherung der Landeshauptstadt 1998 die eigenständige UKM entstanden, welche die kommunalen Einrichtungen Münchens in allen Bereichen betreute. Die Fusion der beiden kommunalen UV-Träger zielt darauf ab, gemeinsame Präventionsstrategien für die bayerischen Kommunen zu entwickeln und moderne, zukunftsweisende Reha-Management-Maßnahmen zu implementieren. Zudem sollen Synergien insbesondere durch eine gemeinsame Verwaltung erreicht werden. Die Selbstverwaltungsgremien der beiden Träger haben in zahlreichen Sitzungen die Fusion maßgeblich mitgestaltet und sie sowohl in den Verwaltungen als auch auf politischer Ebene intensiv begleitet. Aufgrund der dezidierten Bereitschaft aller Beteiligten, zu einer Lösung zu kommen, konnte der Prozess nach nur zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen werden. Die neue KUVB ist die Rechtsnachfolgerin des Bayer. GUVV und der UKM. Alle Mitgliedsbetriebe und Versicherte gehen automatisch in die Zuständigkeit der KUVB über. Am Versicherungsschutz, den Beiträgen und der Betreuung ändert sich nichts. Die Bayerische Landesunfallkasse bleibt vorerst als rechtlich selbständiger Träger bestehen; sie wird ab 1. Januar 2012 – wie bisher vom Bayer. GUVV – seitens der KUVB in Verwaltungsgemeinschaft mitgeführt.

13

14:30 Uhr Jahreshauptversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kipfenberg, Ort: Gasthof Römer-Castell, Böhming, Infotelefon: 08465/1271 19:30 Uhr, Christbaumversteigerung der FF Hirnstetten, Ort: Gasthof Schneiderwirt, Hirnstetten, Veranstalter: FF Hirnstetten, Infotelefon: 08423/987082 19:30 Uhr Bürgerversammlung in Dunsdorf, Ort: Gemeinschaftshaus Dunsdorf, Veranstalter: Markt Kipfenberg, Infotelefon: 08465/9410-0 Samstag, 7. Januar 12:00 Uhr, Christbaumsammelaktion in Böhming und Regelmannsbrunn, Veranstalter: FFW Böhming,Infotelefon: 08465/906973 20:00 Uhr, Eröffnungsball, Einlass 19:00 Uhr, Ort: Bürgerund Kulturzentrum Krone, Kipfenberg, Eintrittspreise: 15,00 , Veranstalter: Markt Kipfenberg, Infotelefon: 08465/941040 Montag, 9. Januar 17:15 – 18:15 Uhr, Gesundheit, Entspannung und Harmonie durch Yoga - KURS I, Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 49.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220

Jahr 2010

Bayer. GUVV

UK München

KUVB

18:30 – 19:30 Uhr, Gesundheit, Entspannung und Harmonie durch Yoga - KURS II, Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 49.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220

Versicherte

3,5 Mio

331.000

3,850 Mio.

Donnerstag, 12. Januar

Gemeldete Unfälle

174.000

15.700

189.700

Ausgaben

167 Mio. 

11 Mio. 

178 Mio. 

Beschäftigte

304

34

338

18:30 – 19:30 Uhr, Progressive Muskelentspannung, Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 85.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220

Kennzahlen der Kommunalen Unfallversicherung Bayern:

Weitere Informationen unter www.bayerguvv.de / ab 1. Januar 2012 www.kuvb.de

Tourist-Information Öffnungszeiten von Oktober – April Montag – Freitag von 9:00 -12:00 Uhr

Termin- und Veranstaltungskalender für Januar 2012 (Angaben ohne Gewähr!) Mitteilungen in der Tagespresse beachten! Sonntag, 1. Januar 18:00 Uhr, Gottesdienst mit Neujahrsempfang in Schelldorf, Ort: Pfarrkirche Schelldorf, Veranstalter: Pfarrgemeinde Schelldorf, Infotelefon: 08406/260 Dienstag, 3. Januar 18:00 – 20:00 Uhr, Bürgerneujahresempfang der JU (Junge Union) Kipfenberg, Treffpunkt: Kipfenberg, vor dem Bürger- und Kulturzentrum Krone, Veranstalter: Junge Union, Infotelefon: 0172/9679013

19:45 – 20:45 Uhr, Autogenes Training, Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 85.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 Freitag, 13. Januar 19:00 Uhr, Gardetreffen des Kulturvereins Die Fasenickl e.V. - Einlass 18:30 Uhr. Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Kipfenberg. Eintrittspreise: 12.00 ; VVK 10,00 ; ab 02.01.12 bei Schreibwaren Gürtner. Veranstalter: Kulturverein „Die Fasenickl“ e.V., Infotelefon: 08421/905716 19:30 Uhr Ordentliche Dienstversammlung der FF Schelldorf, Ort: Feuerwehrhaus Schelldorf, Infotelefon: 08406/915830 Samstag, 14. Januar 19:00 Uhr, Jahreshauptversammlung der FFW Dunsdorf, Ort: Gemeinschaftshaus Dunsdorf, Infotelefon: 08466/1617 Sonntag, 15. Januar

Freitag, 6. Januar

06:00 Uhr, Tagesskifahrt - vhs, Treffpunkt: Kipfenberg Parkplatz Försterstraße, Gebühr: 38.00 bis 54.00 ; Mindestteilnehmerzahl 21; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/1097

14:00 Uhr, Jahreshauptversammlung des Krieger- und Soldaten-Kameradschaftsvereins Schelldorf, Ort: Pension Weber, Schelldorf, Infotelefon: 08406/516

14:00 Uhr, Jahreshauptversammlung des CSU Ortsverbandes Kipfenberg, Ort: Gasthof Römer-Castell, Böhming. Infotelefon: 08423/1407


14

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Dienstag, 17. Januar

23. - 27. Januar

18:30 – 19:30 Uhr, Englisch A1.2, für Wiedereinsteiger/innen und Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen. Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 49.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 19:00 – 21:00 Uhr, Aquarellmalkurs, Ort: Grund- und Mittelschule Kipfenberg „Am Limes“, Grundschulwerkraum, Kursgebühr: 59.00  inkl. Material; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220

Anmeldewoche KiGa St. Laurentius in Schelldorf, Montag, Mittwoch, Freitag: 11:00 – 14:00 Uhr, Dienstag: 11:00 – 16:00 Uhr, Ort: Kindergarten Schelldorf, Infotelefon: 08406/1534

Mittwoch, 18. Januar 10:30 – 11:30 Uhr, Indian Balance, Den Körper bewegen, während die Seele ausruht. Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 26.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 17:45 – 18:45 Uhr, Englisch A2 für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen, Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 49.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 19:00 – 20:00 Uhr, Englisch B1 für TeilnehmerInnen mit Vorkenntnissen. Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 49.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 Freitag, 20. Januar 09:00 – 10:00 Uhr, XXL - Mit Spaß bewegen, Ort: Grundund Mittelschule Kipfenberg „Am Limes“, Musikraum, Kursgebühr: 26.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 09:30 – 11:30 Uhr, Grundlagen Zeichnen, Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 59.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08565/172220

Dienstag, 24. Januar 14:00 Uhr, Osterkerzen verzieren, Ort: Jugendheim Schelldorf, Veranstalter: Frauenkreis Schelldorf, Infotelefon: 08406/1377 20:00 Uhr, Ortshauptversammlung der FU Kipfenberg, Ort: Pension Weber, Schelldorf, Veranstalter: FU Kipfenberg, Infotelefon: 08465/3469 Mittwoch, 25. Januar 14:00 Uhr Osterkerzen verzieren, Ort: Jugendheim Schelldorf, Veranstalter: Frauenkreis Schelldorf, Infotelefon: 08406/1377 Donnerstag, 26. Januar 19:00 Uhr, Vortrag "Keltischer Baumkreis" in Schelldorf, Ort: Jugendheim Schelldorf, Veranstalter: VGL Schelldorf, Biberg, Dunsdorf, Krut, Infotelefon: 08466/905108 Freitag, 27. Januar 19:00 Uhr, Unterweisung UVV, Ort: Feuerwehrhaus Schelldorf, Veranstalter: FF Schelldorf. Infotelefon: 08406/915830 19:30 Uhr, Bürgerversammlung in Irlahüll, Ort: Gasthof "Oberer Wirt". Veranstalter: Markt Kipfenberg, Infotelefon: 08465/9410-0 Samstag, 28. Januar

19:30 Uhr, Hüttnabend - Tanzen und Platteln, Ort: Trachtenhütt'n, Kipfenberg, Veranstalter: Heimat- und Volkstrachtenverein D'Altmühltaler Kipfenberg, Infotelefon: 08465/173120

14:00 Uhr, Kaffeekränzchen der Frauen in Hirnstetten. Ort: Gasthof Schneiderwirt, Veranstalter: OGV Hirnstetten. Infotelefon: 08423/368 19:30 Uhr, Faschingsball der Martinschützen Grösdorf. Ort: Schützenhaus Grösdorf. Veranstalter: Schützenverein "Martin-Schützen Grösdorf". Infotelefon: 08465/172737 20:00 Uhr, Faschingsball des Schützenvereins Waldmeister Schelldorf, Ort: Schützenhaus Schelldorf. Veranstalter: Schützenverein "Waldmeister" Schelldorf. Infotelefon: 08406/91094

Samstag, 21. Januar

Sonntag, 29. Januar

Ball der Betriebe im Bürger- und Kulturzentrum Krone in Kipfenberg, Schwarz-Weiss Ball, Kursgebühr: 12.00 ; VVK 10,00 ; ab 09.01.12 bei Schreibwaren Gürtner, Veranstalter: Kulturverein „Die Fasenickl“ e.V., Infotelefon: 08421/905716

06:00 Uhr, Tagesskifahrt - vhs, Treffpunkt: Bushaltestelle Parkplatz Försterstraße, Eintrittspreise/Gebühr: 38.00 bis 54.00 ; Mindestteilnehmerzahl 21; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/1097

10:00 – 11:00 Uhr, AROHA, Ort: Grund- und Mittelschule Kipfenberg „Am Limes“, Musikraum, Kursgebühr: 26.00 ; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220

19:30 Uhr, Jahreshauptversammlung der Waldmeister Schützen, Ort: Schützenhaus Schelldorf, Veranstalter: Schützenverein "Waldmeister" Schelldorf, Infotelefon: 08406/91094 Sonntag, 22. Januar 14:00 – 17:00 Uhr Tag der offenen Tür im Kiga "Zur Heiligen Familie" in Pfahldorf, Ort: KiGa "Zur Heiligen Familie", Pfahldorf, Infotelefon: 08465/3819 19:00 Uhr, Jahreshauptversammlung des SC Steinberg, Ort: Jurahof, Biberg, Veranstalter: SC Steinberg, Infotelefon: 08466/1721

ZIMMEREI T RATZ

HOLZBAU DACHEINDECKUNG PERGOLEN / CARPORTS DACHFENSTER / DACHDÄMMUNG

MEISTERBETRIEB - GEPRÜFTER RESTAURATOR

BIRKTAL 6 · 85110 KIPFENBERG

0 84 65 / 17 35 82


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

15

Angebote der vhs Kipfenberg

Tagesskifahrten

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Unter www.kipfenberg. com/vhs können die Angebote eingesehen und bequem online gebucht werden. Telefonisch erreichen Sie uns nach den Weihnachtsferien werktags von 10 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr unter (08465) 905783 und 1729872, ebenfalls steht Ihnen rund um die Uhr unser Anrufbeantworter unter der Telefonnummer (08465) 172220 zur Verfügung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs berücksichtigt.

Termine: Sonntag, 15.01. & 29.01.2012 Abfahrt: 6:00 Uhr, Bushaltestelle Försterstraße (weitere Haltestellen können nach Absprache festgelegt werden) Ort: versch. Skigebiete in Österreich (je nach Schneelage) Reiseleitung: Matthias Metzel Gebühren je Fahrt (incl. Liftkarte): 54,-  (Erwachsene), 48, (Jugendliche Jg. 1993-1995), 38,-  (Kinder Jg. 19962005) Gebühren je Fahrt (ohne Liftkarte): 22,-  (nur Fahrt), 12,-  (Kinder bis 6 Jahre) Reiseveranstalter ist die Firma pawa-reisen gmbh, Kipfenberg. Den Transfer ins jeweilige Skigebiet sowie die Anmeldung übernimmt die Firma pawa-reisen gmbh. Unbegleitete Minderjährige können an einer Fahrt nur teilnehmen, wenn eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern vorliegt. Eine vorhergehende Anmeldung zu allen Tagesskifahrten ist unbedingt erforderlich. Die Bezahlung der Tagesskifahrten ist nur über das Lastschrifteinzugsverfahren möglich. Daher ist bei der Anmeldung eine gültige Bankverbindung anzugeben. Anmeldungen werden werktags ab 9:00 Uhr ausschließlich unter der Telefonnummer (08465) 1097 entgegen genommen. Mindestteilnehmerzahl: 21 Personen. Anmeldeschluss ist jeweils freitags, 16:00 Uhr vor der Fahrt.

Aktuelle Programmangebote für Januar 2012: Gesundheit, Entspannung und Harmonie durch Yoga Das traditionelle Hatha-Yoga ist ein jahrtausendealtes System, welches sich mit Körper, Geist und Seele auseinandersetzt. Bitte mitbringen: eine Übungsmatte oder eine Decke, ein Handtuch, bequeme Kleidung und warme Socken Kurs I: Beginn: Montag, 09.01.2012, 17.15 - 18.15 Uhr. Kurstage: 10, Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Dozentin: Paula Vollnhals, Teilnehmergebühr: 49,00 ,Teilnehmerzahl: 6 - 8 Kurs II: Beginn: Montag, 09.01.2012, 18.30 - 19.30 Uhr. Kurstage: 10, Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Dozentin: Paula Vollnhals, Teilnehmergebühr: 49,00 , Teilnehmerzahl: 6 - 8 Progressive Muskelentspannung Die Progressive Muskelentspannung ist eine bewährte Methode zur Entspannung und Stressreduktion. Schrittweise werden verschiedene Muskelgruppen systematisch angespannt, danach gelöst und intensiv nachgespürt. Dieses Entspannungsverfahren ist leicht erlernbar und auch im Alltag gut einsetzbar. Der Kurs ist als Präventionsmaßnahme anerkannt und kann anteilig bezuschusst werden. Bitte erkundigen Sie sich vor der Anmeldung bei Ihrer Krankenkasse! Bitte mitbringen: eine Matte, eine Decke, ein kleines Kissen und warme Socken. Beginn: Donnerstag, 12.01.2012, 18.30 - 19.30 Uhr, weitere Kurstage: 19.01., 26.01., 02.02., 09.02., 16.02., 23.02., 01.03. Kurstage: 8. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürgerund Kulturzentrum Krone. Dozentin: Monika Meier, Entspannungspädagogin. Teilnehmergebühr: 85,00 , Teilnehmerzahl: 6 - 10 Autogenes Training Mit dem Autogenen Training lernen die Kursteilnehmer eine Methode kennen, die es ihnen ermöglicht, den Alltag entspannt und erholt zu bewältigen. Ruhe und Gelassenheit, Konzentration und eine bessere Leistungsfähigkeit stellen sich ein. Die Übungen beziehen sich auf sechs Körperbereiche und sind leicht erlernbar. Der Kurs ist als Präventionsmaßnahme anerkannt und kann anteilig bezuschusst werden. Bitte erkundigen Sie sich vor der Anmeldung bei Ihrer Krankenkasse! Bitte mitbringen: eine Matte, eine Decke, ein kleines Kissen und warme Socken. Beginn: Donnerstag, 12.01.2012, 19.45 - 20.45 Uhr weitere Kurstage: 19.01., 26.01., 02.02., 09.02., 16.02., 23.02., 01.03. Kurstage: 8. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürgerund Kulturzentrum Krone, Dozentin: Monika Meier, Entspannungspädagogin. Teilnehmergebühr: 85,00 , Teilnehmerzahl: 6 - 10

Indian Balance - Den Körper bewegen, während die Seele ausruht Dieses sanfte Bewegungskonzept für Rücken, Bauch, Beine und Po mit konzentrierter Atemtechnik hat indianischen Ursprung. Fließende meditative Bewegungen zu indianischen Klängen erzeugen Wohlbefinden und schaffen Gelassenheit für den Alltag. Bitte mitbringen: eine Matte oder eine Decke, dicke Socken bzw. Turnschuhe. Beginn: Mittwoch, 18.01.2012, 10.30 - 11.30 Uhr, weitere Kurstage: 25.01., 01.02., 08.02., 15.02. Kurstage: 5, Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Heidi Baumann, Teilnehmergebühr: 26,00 , Teilnehmerzahl: 6 - 8 Englisch A1.2 Dieser Kurs richtet sich an Wiedereinsteiger/innen und Teilnehmer/innen mit "geringen" Vorkenntnissen. Frei von Leistungsdruck und in lockerer Atmosphäre erlernen Sie, wie Sie u.a. verschiedene Situationen (z. B. im Restaurant, beim Einkaufen) bewältigen. Lehrbuch: English Network 1 (ISBN: 978-3-526-50427-6), ab Unit 5 Beginn: Dienstag, 17.01.2012, 18.30 - 19.30 Uhr. Kurstage: 10, Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Nina Maleck. Teilnehmergebühr: 49,00 . Höchstteilnehmerzahl: 12 Aquarellmalkurs Sie halten Ihre Eindrücke mit Stift und Pinsel fest, suchen nach Charakteristik und Vereinfachung, nach Harmonie und Spannung zugleich. Fließende Farben, übereinander geschichtete Formen und Farbtöne, Transparenz, Leuchtkraft und Reduzierung - das sind die Merkmale eines Aquarells. Beate Götz fördert Ihren individuellen Ausdruck auf dem Stand Ihres Könnens. So finden Sie zu einem zügigen Pinselstrich und profitieren vom Ideenreichtum und dem Austausch in der Gruppe. Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.


16

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Beginn: Dienstag, 17.01.2012, 19.00 - 21.00 Uhr. weitere Kurstage: 24.01., 31.01., 07.02., 14.02., 28.02. Kurstage: 6. Veranstaltungsort: Grundschulwerkraum, Volksschule Am Limes, Dozentin: Beate Götz, Teilnehmergebühr: 59,00  incl. Material, Höchstteilnehmerzahl: 12 Englisch A2 für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen Sie haben vor längerer Zeit schon einmal Englisch gelernt, doch haben es dann jahrelang nicht mehr gesprochen? Oder haben Sie erst kürzlich fundierte Anfänger-Kenntnisse erworben? Dann ist dieser Kurs die perfekte Wahl, um Ihre Sprachfähigkeiten auszubauen. Wir beschäftigen uns mit einfachen Texten und trainieren leichte Konversation. Die damit verbundene Grammatik wird wiederholt, vertieft und erweitert. Lehrbuch: Headway A2, Oxford Univ. Press, ISBN: 978-3-06-804363-9; ab Unit 6 Beginn: Mittwoch, 18.01.2012, 17.45 - 18.45 Uhr, Kurstage: 10, Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Dozentin: Nina Maleck, Teilnehmergebühr: 49,00 . Höchstteilnehmerzahl: 12 Englisch B1 für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen Möchten Sie Ihre Englischkenntnisse in angenehmer Lernatmosphäre wieder auffrischen oder erweitern? Grammatikübungen, Text, Lektüre und Konversation sind die Inhalte dieses Kurses. Themen und Methoden sind abwechslungsreich. Come and join us! Ab Niveau A2/B1 bzw. ca. 3 - 4 Jahre Schulenglisch. Lehrbuch: Headway B1, Part One (ISBN: 9783-06-804367-7) Beginn: Mittwoch, 18.01.2012, 19.00 - 20.00 Uhr. Kurstage: 10, Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Dozentin: Nina Maleck, Teilnehmergebühr: 49,00 . Höchstteilnehmerzahl: 12 XXL - Mit Spaß bewegen Leichtes Einsteigertraining für alle Ungeübten und die, die ein paar Gramm Fett zu viel hinter den Ohren haben. Bei mitreißender Musik kann keiner stillhalten! Für mehr Beweglichkeit sanfte Dehnübungen, für die Muskeln leichtes Krafttraining, für das Herz-Kreislaufsystem ein schonender Einstieg, für die Seele wohltuende Entspannung. Kein Laufen, Springen oder Mattentraining! Bitte ein Handtuch, ein Getränk und Turnschuhe mitbringen. Beginn: Freitag, 20.01.2012, 9.00 - 10.00 Uhr, weitere Kurstage: 27.01., 03.02., 10.02., 17.02., Kurstage: 5. Veranstaltungsort: Musikraum, Volksschule Am Limes. Dozentin: Heidi Baumann. Teilnehmergebühr: 26,00 .Teilnehmerzahl: 6 - 15 Grundlagen Zeichnen Das Motiv werden wir durch eine grobe Skizze zu einem Gesamtbild formen. Wir experimentieren mit dem Bleistift Licht- und Schattenkompositionen. So setzen wir uns in diesen zwei Stunden intensiv damit auseinander und profitieren vom Ideenreichtum und dem Austausch in der Gruppe. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Beginn: Freitag, 20.01.2012, 9.30 - 11.30 Uhr, weitere Kurstage: 27.01., 03.02., 10.02., 17.02., 02.03. Kurstage: 6. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Dozentin: Beate Götz. Teilnehmergebühr: 59,00  incl. Material. Höchstteilnehmerzahl: 12

AROHA - Eine Mischung aus Ausdauertraining, Kraftaufbau und Entspannung Ständig wechselnde, spannungsvolle und entspannende Elemente setzen verborgene Energien frei und ermöglichen ein Training im Bereich der optimalen Fettverbrennung. Speziell trainiert und gefestigt wird bei AROHA die Gesäß-, Oberschenkel-, Bauch- und Oberarmmuskulatur. Zusätzlich wird das Herz-Kreislaufsystem verbessert. Bitte eine Matte, Sportschuhe und ein Getränk mitbringen. Termin: Freitag, 20.01.2012, 10.00 - 11.00 Uhr, weitere Kurstage: 27.01., 03.02., 10.02., 17.02. Kurstage: 5, Veranstaltungsort: Musikraum, Volksschule Am Limes, Dozentin: Heidi Baumann, Teilnehmergebühr: 26,00 , Teilnehmerzahl: 6 - 15 Vorschau: Neue Wege suchen und finden - Körperwahrnehmung, Entspannung & Atemtraining Ruhige und dynamische Übungen aus verschiedenen Entspannungsmethoden und Atemtechniken (Tai Chi, Phantasiereisen, Tanz, Achtsamkeit und Meditation) sollen Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie auch im Alltag in StressSituationen Unterstützung finden und zur Ruhe und Entspannung kommen. Auch das Lachen, das unserer Seele gut tut, wird dabei nicht zu kurz kommen. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, eine Decke, evtl. Schreibzeug und eine kleine Brotzeit für die Pause Termin: Samstag, 04.02.2012, 9.00 - 17.00 Uhr. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Angelika Jabusch. Teilnehmergebühr: 29,00 . Teilnehmerzahl: 6 - 8 Tagesskifahrten Termine: Sonntag, 19.02., 04.03., 18.03. und 01.04.2012

Wissenswertes für ältere Mitbürger und deren Angehörige in der Marktgemeinde Kipfenberg Seniorenbeauftragter für Kipfenberg Bittner Erwin, Sudetenstr. 12, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465/876 Veranstaltungen: werden in der Regel im Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg monatlich bekannt gegeben. z.B. Volkslieder zum Mitsingen. Jeden 4. Dienstag im Monat um16.00 Uhr, spielt Frau Iris Sillner , auf der Orgel im SOLON Seniorendienste. Katholische Pfarrgemeinde: Senioren- Kaffeekränzchen mit Einlagen im Pfarrsaal. Ausflugsfahrten mit dem Bus. Termine werden im Pfarrbrief bekannt gegeben. Treffen / Kurse etc. Senioren und Kinder: Schulklassen und Kindergartenkinder besuchen regelmäßig die Bewohner des Hauses SOLON und verbringen ihre Zeit mit Erzählungen und Spiele. Auch Kochkurse werden hier angeboten. Der Liederkranz erfreut auch des öfteren mit einem Ständchen oder Volksliedersingen die Bewohner. Die Trachtenvereine Kipfenberg und Gungolding bringen mit Volkstänzen, Liedern und Musikstücken auch Abwechslung in ihren Alltag. Sportangebote: VfB Kipfenberg, Turnen, Ballspiele und Gymnastik in den Turnhallen der Schule am Limes. Fitness Positiv Kipfenberg Bahnhofstraße 3: Sport, Beweglichkeit und Wohlbefinden.


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Ehrenamtliches Engagement: Katholische Kirchengemeinde- Seniorenbetreuung. Evangelisch Luth. Kirchengemeinde- Seniorenkreis. Seniorendienste SOLON- Begleitung und Ausfahrt der Bewohner mit Gehhilfen oder Rollstuhl. Helferkreis oder Nachbarschaftshilfe Ergibt sich immer im Einzelfall und nach den Umständen. Fahrdienste: Beschränkt sich auf die Angehörigen. Oder Taxi: Olaf Kellner, Kipfenberg-Buch. Tel 08465/ 3251 Besuchsdienst: Wäre ein ehrenamtliches Engagement. Mahlzeitendienst Metzgerei Neumeyer: Mittagessen nach Wochenkarte zum Selbstabholen im Laden. SOLON Häusliche Pflege: bietet nach Vereinbahrung, Essen auf Rädern an. Hausbesuche - Ärzte Betz Justin Dr. med und Kastl Reinhard Allgemeinärzte, Gemeinschaftspraxis Försterstraße 30, Tel.08465/ 1008. MVZ Kipfenberg Reiner Winfried Dipl. Med. Kindingerstraße 22 Tel. 08465/ 3166 Ambulante Pflegeanbieter SOLON Senioren – Dienste für die häusliche Pflege. Frau Gabi Kriegelmeier Tel. 08465/ 1720-0. Caritas- Sozialstation Eichstätt e.v. Außenstelle Katholisches Pfarrheim Kipfenberg Geißberg 3 Beratung zur Pflege Pflegeberatung für Privat Versicherte Tel. 0800 101 8800. Caritas Sozialstation, Zweigstelle Kipfenberg Tel.08465/ 905382 Jeden 1. Mittwoch im Monat. 16.00-17.00 Uhr. SOLON Senioren-Dienste Tel. 08465/ 1720-0 Zur Beratung können sie sich auch jederzeit an ihre Krankenkasse wenden. Gerontopsychiatrischer Dienst Ambulante Kontakt- und Anlaufstelle für ältere Menschen mit psychischer Erkrankung und Auffälligkeiten sowie deren Angehörigen. Caritas Kreisstelle Eichstätt. Kontakt unter Tel. 08421/ 976634 Tagespflegeeinrichtung: Im Hause SOLON Senioren-Dienste

17

Köhler und Erzschürfer in Kipfenberg In dem jetzt erschienen Buch von Josef Ettle „Eisengießer und Erzschürfer“ zum Jubiläum 600 Jahre Hüttenwerk Obereichstätt, nehmen Bürger aus Kipfenberg und den Ortsteilen breiten Raum ein. Es geht dabei um Köhler, Erzschürfer und um Fuhrleute, die Transporte für Obereichstätt übernahmen. Ein paar Auszüge: „Im Gemeindegebiet wurde viel Holz geschlagen und in Meilern zu Holzkohlen gebrannt. Pfahldorfer Köhler waren u. a. Paul Wanger, Hans Unverdorbn, Michl Schimmer, in Arnsberg Joseph Wolf. Der Kohlmeister Berger lieferte schon 1770 Holzkohlen nach Obereichstätt. Ein Zentrum des Erzabbaus war Hirnstetten. In der „Müllergrube“ arbeiteten im Jahr 1843 elf Männer. Bei Arnsberg und Beilngries wurde im Jahr 1705 nicht nur nach Eisenerz gesucht, sondern auch erhofft, dass Gold und Silber ans Tageslicht kämen. Die Gemeinde Kipfenberg bestellte 1846 in Obereichstätt zwei Böller, ein Jahr darauf einen Ofen für die Schule und 1898 erbat sie Angebote für den Kauf von Gefängnisöfen.“ Das Buch mit 348 Seiten und vielen Bildern ist zum Preis von 25 Euro im Landratsamt, im Cobenzlschlösschen Eichstätt und in den Buchhandlungen erhältlich.

Nah & Frisch! Qualitätsprodukte aus den Limesgemeinden Regionale Produkte bieten die Sicherheit ihrer Herkunft und garantieren hochwertige Qualität und Frische. Landwirte und Vermarkter bieten Ihnen ein reichhaltiges Sortiment an frischen Lebensmitteln. Kaufen Sie Produkte aus der Region! Sie unterstützen damit unsere heimische Landwirtschaft und sichern wohnortnahe, qualifizierte Arbeitsplätze! Folgendes Angebot liegt derzeit vor: Schwein Schneiderwirts Hofladen, Limesstr. 13, 85110 Hirnstetten, Tel 08423-342 Dexl Johann, Kirchstr. 6, 85125 Haunstetten, Tel. 08467-443 Schwein, Rind Adlkofer Georg, Martinstr. 5, 85137 Inching, Tel. 08426-249 Familie Rehm, Altenberg, 85095 Denkendorf, Tel 08466-253

Alten- und Pflegeheim SOLON Senioren- Dienste Haus Kipfenberg Eichstätter Str. 20

Schwein, Rind, Geflügel, Eier Schermer Josef & Monika Wirtsstr. 1, 85110 Böhming, Tel. 08465-1411

Zielgruppenorientierte Angebote Kurs für Pflegende Angehörige. Caritas- Sozialdienste Eichstätt. Tel. 08421/ 97 66-0

Geflügel, Wild Zimmermann Erich Beate, Bergstr. 16, 85095 Gelbelsee, Tel. 08465-1525 Geflügel Buxlhof – Jura-Geflügel Familie Hüttinger, Jurastr. 8, 85137 Rapperszell, Tel. 08426-988380

IT2 ART Kapellenweg 7 85110 Biberg Telefon: 08466/905985 Mobil: 0177/4088079 www.it2art.de

IT & NETZWERK Wartung & Support [Windows/LINUX/Mac] Systembetreuung Internet/DSL IT-Sicherheit …

GRAFIK & DESIGN Flyer/Broschüren Corporate Design Visitenkarten Anzeigen Poster …

Angusrinder, Kräuterpädagogin Schmiebauernhof, Bittlmayer Anton & Claudia, Rumburgstr. 3, 85125 Enkering, Tel. 08467-390 Lamm, Lammprodukte, Eier Würmser Anton, Jurastr. 3, 85095 Gelbelsee, Tel. 08465-3102


18

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Forellen, Saibling Lang Martin & Edith, Regelmannsbrunn 2, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465-3311 Erdbeeren, Himbeeren, Bauernhofeis, Fruchtaufstriche, Regionaler Geschenkkorb Schowalter Rolf & Sonja – Erdbeeren Funck, Hauptstr. 33, 85095 Dörndorf, 08466-368 Hopfenprodukte, Likör, Tee, Wurst, Käse, Dekoration HopfenErlebnisHof, Forster Michael, Schulstr. 9, 83336 Tettenwang, Tel. 09446-1285 Getreideprodukte, Mehl, Müsli, Naturkost Hainmühle, Schmidt Michael & Andrea, Hainmühle 1, 85145 Morsbach, Tel. 08243-509 Altmühltaler Honig vom Imker Mayer Konrad jun., Kipfenberger Weg 1, 85110 Buch, Tel. 08465-3924 Hackner Karl, Irlahüller Weg 3, 85110 Grösdorf, Tel. 08465-626 Hutter Johann, Schlesienstr. 6, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465-886 Schmidt Sebastian, Limesstr. 4, 85110 Hirnstetten, Tel. 08423-400 Wer Interesse hat, seine regional erzeugten Qualitätsprodukte in dieser Rubrik anzubieten, soll sich bitte mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt in Verbindung setzen. Tel: 0841-3109-321 (Sabine Biberger)

Müllentsorgung Öffnungszeiten Recyclinghof Bauhof Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD’s und DVDs, Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen, Bauschutt (in Kleinmengen bis max. 1m³): Je Baueimer (20 l) 1,00 Euro Je Schubkarrenladung 5,00 Euro 1 cbm 40,00 Euro Mittwoch 15.00 – 16.30 Uhr / Samstag 10.00 – 12.00 Uhr Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerungen des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Müllentsorgung: Glascontainer Die Sammelstellen für Grün-, Weiß- und Braunglas und Blechdosen für den Ort Kipfenberg befinden sich am Festplatz, am Parkplatz an der Altmühl (Bullenwiese) und am Wertstoffhof (zu den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes).

Brauchbare Güter, Möbelstücke Noch brauchbare Güter (Möbelstücke usw.) können bei den Gebrauchtgüterlagern des Landkreises (derzeit: Eichstätt, Buchtal 28, Tel. (08421) 3614, Beilngries, Untermühlweg 3, Tel. (08461) 605383, Gaimersheim, Huberbräugasse 11, Tel. (08458) 1837 oder 0174/ 3904325 kostenlos abgegeben werden. Die Öffnungszeiten erfahren Sie unter den oben angegebenen Telefonnummern.

Abfallfibeln des Landkreises Eichstätt Alles Wissenswerte über die Abfallentsorgung erfahren Sie aus der Abfallfibel des Landkreises Eichstätt. Die Abfallfibeln liegen in der Gemeindekasse zur Abholung bereit.

Sperrmüll Sie können Ihren Sperrmüll zusätzlich zu den halbjährlichen Haussammlungen in folgenden Wertstoffhöfen abgeben: Eichstätt: Mo., Mi. 14:00 bis 16:00 Uhr, Sa. 9:00 bis 12:00 Uhr Gaimersheim: Mi., Fr. 15:00 bis 17:00 Uhr, Do. 10:00 bis 12:00 Uhr, Sa. 14:00 bis 17:00 Uhr Beilngries: Mi. 14:30 bis 16:30 Uhr, Sa. 9:30 – 11:30 Uhr Für die Entsorgung des Sperrmülls stehen jeweils Container für Holz, Eisenschrott und echten Sperrmüll zur Verfügung. Auskünfte erhalten Sie beim Landratsamt Eichstätt, Tel. (08421) 70295 oder 70342.

Öffnungszeiten der Pfarr- und Gemeindebücherei Kipfenberg Sonntag 10:00 – 11:45 Uhr Dienstag 17:30 – 19:00 Uhr Mittwoch 10:00 – 11:00 Uhr Donnerstag 16:30 – 18:00 Uhr Tel: 08465/1 73 54 34

Öffnungszeiten der Bücherei Schelldorf (Schulstraße 22 im Kindergarten Schelldorf) Di. 16.30 Uhr – 17.30 Uhr So. 10.00 Uhr – 10.30 Uhr

Evang.-Luth. Pfarramt Bürozeiten Die Bürostunden sind jeweils Donnerstags von 10 Uhr bis 13 Uhr.

Das Evang.-Luth. Pfarramt informiert 01.01.2012, Neujahr 10:00 Uhr, kein Gottesdienst, Neurologische Klinik Kipfenberg, Pfrin. A. Zeilinger Sonntag, 08.01.2012 10:00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Kipfenberg, Pfr. Hardt Dienstag, 10.01.2012 16:00 Uhr, Gottesdienst, Seniorenheim Seniorenheim Kipfenberg, Kipfenberg 19:30 Uhr, Helfertreffen, Gemeindehaus Donnerstag, 12.01.2012 09:15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Samstag, 14.01.2012 14:00 Uhr, Jugendgruppe Bibelkids, Gemeindehaus 18:00 Uhr, ökum. Jugendtreff, kath. Pfarrheim


Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Sonntag, 15.01.2012 10:00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Kipfenberg nach Gottesdienst Kirchenkaffee im Gemeindehaus

19

Dienstag, 31.01.2012 20:00 Uhr, Singkreis, Gemeindehaus

Kipfenberg, 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Böhming, 09.00 Uhr, Eucharistiefeier Schambach, 18.00 Uhr, Gottesdienst; Beginn der Wallfahrt: 16.15 Uhr Sportplatz in Arnsberg 18. Januar Kipfenberg, 15.15 Uhr, Kinder- und Schülerwortgottesdienst in St. Georg 20. Januar Kipfenberg, 16.00 Uhr, Andacht in St. Georg und anschl. Kegeln mit den Firmlingen im Kegelheim 22. Januar Kipfenberg, 09.00 Uhr, Festgottesdienst zum Sebastigedenktag 10.30 Uhr, Eucharistiefeier 14.00 Uhr, Andacht mit Abgabe des Bruderschaftsopfers; anschl. Vortrag im Pfarrheim von Dr. Elmar Ettle über die Geschichte der Sebastiansbruderschaft Kipfenberg 24. Januar Kipfenberg, 19.45 Uhr, Vorbereitung zum Familiengottesdienst im Pfarrheim 25. Januar Kipfenberg, 19.30 Uhr, 2. Elternabend zur Erstkommunion im Pfarrheim 26. Januar Kipfenberg, 20 Uhr, Bibelabend im Pfarrheim 28. Januar Kipfenberg, 17.00 Uhr, Vorabendgottesdienst 29. Januar Kipfenberg, 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Pfarrer Mairhofer ist vom 1. – 5.Januar 2012 in Urlaub. Notfallvertretung: Pfarrer Hanke aus Pfahldorf Tel. 08465/3626

Das Kath. Pfarramt „Maria Himmelfahrt“ informiert

Privatanzeigen

Dienstag, 17.01.2012 20:00 Uhr, Singkreis, Gemeindehaus Donnerstag, 19.01.2012 09:15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Sonntag, 22.01.2012 10:00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Kipfenberg Dienstag, 24.01.2012 19:15 Uhr, Kirchenvorstandssitzung, Gemeindehaus Donnerstag, 26.01.2012 09:15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Freitag, 27.01.2012 14:30 Uhr, Seniorenkreis, Gemeindehaus Samstag, 28.01.2011 18:00 Uhr, ökum. Jugendtreff, kath. Pfarrheim Sonntag, 29.01.2012 10:00 Uhr, Kirche Anders, Christuskirche Kipfenberg

Geißberg 3, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465/ 1037 Termine für Januar 2012 Sonntagsgottesdienste um 9.00 Uhr und 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Am 12. Januar 2012 bringt Pfarrer Mairhofer ab 14.00 Uhr die Krankenkommunion ins Haus. Neuanmeldungen im Pfarrbüro Tel. 08465/1037. 01. Januar Kipfenberg, 10.00 Uhr, Festgottesdienst Böhming, 10.00 Uhr, Festgottesdienst mit Aussendung der Sternsinger 05. Januar Kipfenberg, 18.30 Uhr, 1. Vesper zum Fest der Erscheinung des Herrn mit Segnung von Wasser, Kreide und Weihrauch 06. Januar Kipfenberg, 09.00 Uhr, Festgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier 17.00 Uhr, 2. Vesper zum Fest der Erscheinung des Herrn Böhming, 09.00 Uhr, Festgottesdienst 07. Januar Grösdorf, 17.00 Uhr, Vorabendmesse 08. Januar Kipfenberg, 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier 12. Januar Kipfenberg, 20.00 Uhr, Treffen der Ehrenamtlichen Mitarbeiter 14. Januar Kipfenberg, 10.00 Uhr, 3. Gruppenstunde der Erstkommunionkinder 18.00 Uhr, Ökumenisches Jugendkaffee

15. Januar

2-3 Zi.-Wohnung mit Balkon in Kipfenberg gesucht. Telefon 0 84 65 / 1 73 53 41 oder Mobil 01 60 / 93 70 99 98 Privatanzeigen können sie auch bequem online unter www. fuchsdruck.de/privatanzeige aufgeben.

Kosmetik & Fusspflege Fichtner Nicole Schulweg 3 85137 Gungolding 08465/173667 Termine nach Vereinbarung Urlaub von: 1. - 3. September 2011


20

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Schreibwaren - Büroartikel Zeitschriften - Geschenkartikel Renate Gürtner

LIMES BIOLADEN

Försterstraße 1 - 85110 Kipfenberg Tel. gesch. 0 84 65 / 2 81 - Fax: 13 02

Kommen und genießen Sie! Montag und Dienstag: 8:30 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 8:30 – 13:00 und 14:00 – 20:00 Uhr Freitag: 8:30 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr und Samstag: 8:00 – 13:00 Uhr Limes Bioladen • Inhaber: Markus Ziegler • www.limes-bioladen.de Eichstätter Straße 4 • 85110 Kipfenberg • Tel: 0 84 65 / 25 57 60 • info@limes-bioladen.de

Allen Kunden die besten Wünsche und ein gesundes Jahr 2012!

SYSTEMmontagen Photovoltaikanlagen

Beratung · Verkauf · Montage Inh. Jörg Stark Alcmona 4, 85110 Kipfenberg Tel. 08465 1553 Mobil 0172 8403119 Fax 08465 3307 info@systemmontagen.de

- Gel Nägel Neu + Tips inkl. French - Auffüllen / Verstärken inkl. French - Fußnagelmodellage ROSA GRAF Kosmetik Jetzt auch wieder in Ihrer Nähe

30,00 € 25,00 € 10,00 €

32,50 € - Gesichtsbehandlung 60 min. - Gesichtsbehandlung / Massage 90 min. 38,50 € - Express/Behandlung inkl. 20 min. Massage 20,00 € - Intensiv-Behandlung / Massage 90 min. 48,50 € - Wimpern und Brauen färben 10,00 € - Augenbrauenkorrektur (zupfen) 5,00 € - Make Up 12,50 € - Maniküre 15,00 € Gesichtsbehandlung für Teenies & Jugendliche zw. 14 – 23 Jahre 21,00 € !!! Geschenkgutscheine erhältlich !!!


Januar 2012 - Mitteilungsblatt Kipfenberg