Page 1

BÜRGERMAGAZIN KINDING Bekanntmachungen des Marktes Kinding in der Altmühl-Jura-Region

T

Bürgermedaille

für Josef Pfaller

Nr. 05 - Mai 2018

T


2

Bürgermagazin des Marktes Kinding

Informationstafel Wasser: Zweckverband zur Wasserversorgung der Kindinger Gruppe 08421/97530 Ostenstr. 31, 85072 Eichstätt (für Kinding, Enkering, Ilbling, Unteremmendorf, Pfraundorf, Kratzmühle, Badanhausen, Kirchanhausen, Erlingshofen, Schafhausen) Zweckverband zur Wasserversorgung der Jura-Schwarzach-Thalach-Gruppe 08463/1770 Marktplatz 6, 91171 Greding (für Haunstetten, Berletzhausen, Niefang) Wasserwerk Hausen 08463/9690

Abwasser: Zweckverband Anlautertal Rathausplatz 1, 85135 Titting

08423/99210

Kläranlage Kinding 08467/801451 Kläranlage Pfraundorf 08461/601000 Kläranlage Erlingshofen 08423/1378

Abfallwirtschaft:

Rathaus Kinding Adresse: Kipfenberger Straße 4 · 85125 Kinding Email: gemeinde@kinding.de · Internet: www.kinding.de Öffnungszeiten Rathaus: Mo. - Fr. 7.30 - 12.00 Uhr, Do. 13.30 - 18.00 Uhr Öffnungszeiten Tourist-Info: Mo. - Fr. 7.30 - 12.00 Uhr, Do. 13.30 - 18.00 Uhr Zusätzlich von 01. Mai – 15. Oktober Mo., Di. 13.00 - 16.00 Uhr Zentrale: 08467/8401-0 Fax: -20 Erste Bürgermeisterin – OG Rita Böhm

-0

Geschäftsleitung – OG

Otto Trost

-15

Kämmerei – OG

Jürgen Fürtsch

-22

Kasse – OG ab 8.00 Uhr

Andrea Hauf -13 Theresia Gebhard -19

Bauamt – OG

Birgit Beck

-18

Öffentlichkeitsarbeit

Sabine Lund

-19

Standesamt/Sozialamt – EG

Anni Menzel

-12

Bauhof -17 Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt/Tourist-Info – EG Maria Betz/Inge Nusko -11 Manuela Schmidt/Elisabeth Hecker -21

Landratsamt Eichstätt (Abfallberatung) 08421/70342 Wertstoffhof Kinding, Industriestr. 11, 85125 Kinding (Öffnungszeiten: Mi. 15.30 – 18.00 Uhr / Sa. 09.30 – 12.00 Uhr

Notruftafel Polizei, Überfall, Verkehrsunfall 110

Kinderhaus Arche Noah

Feuerwehr, Notarzt, Rettungsdienst 112

Kindergarten Arche Noah 08467/396 Kipfenberger Str. 13 a, 85125 Kinding

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116117

Kinderkrippe Maierfeld 2a, 85125 Kinding

08467/8018518

Schulen: Grundschule Kinding 08467/292 Kipfenberger Str. 13, 85125 Kinding

Gemeindebüchereien:

Giftnotruf 089/19240 Störung Gas, N-ERGIE 0180/2713600 Störung Strom, N-ERGIE 0180/2713538 Telekom – Techn. Kundendienst 0800/3302000

Impressum

Kinding: Pfarrhaus, Gredinger Str. 6 (Öffnungszeiten: Sonntag 10.30 – 11.30 Uhr)

Herausgeber: Markt Kinding, Kipfenberger Str. 4, 85125 Kinding

Enkering: Pfarrhaus, Hauptstraße 31 (Öffnungszeiten: Mi. 18.00 – 19.00 Uhr, Sa. (vor der Abendmesse) 18.30 – 18.55 Uhr, So. (nach dem 8.30 Uhr Gottesdienst) 9.30 – 10.00 Uhr, So. (vor dem 10 Uhr Gottesdienst) 9.30 – 9.55 Uhr)

Verantwortlich für Anzeigenteil: Druckerei Fuchs GmbH, Pollanten

Haunstetten: Pfarrhaus, Hardtstr. 5 (Öffnungszeiten: Mi. 16.30 – 17.00 Uhr)

Abgabetermine: Abgabetermin für Veröffentlichungen jeweils der 5. des Erscheinungsmonats

Satz und Druck: Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstraße 1, 92334 Pollanten, Tel. 08462/94060 Auflage: 1.200 Stück


Bürgermagazin des Marktes Kinding

Aus dem Rathaus Liebe Bürgerinnen und Bürger, Das Jahr 2018 ist geprägt durch eine Reihe von Jubiläen: Kirchanhausen feiert 1250 Jahre seiner erstmaligen urkundlichen Erwähnung, der Kindergarten 40 Jahre seines Bestehens und vor 20 Jahren wurde der traditionsreiche Kindinger Markt wiederbelebt. Die Vorbereitungen für die Festivitäten sind in vollem Gange. Die Dorfgemeinschaft Kirchanhausen arbeitet intensiv an den Veranstaltungen und an einer interessanten Ausstellung. Die Jubiläumsfeier des Kindergartens wird federführend vom Elternbeirat vorbereitet. Die Gemeinde spendiert ein Konzert der Band „Donikkl-Trio“, zu dem die gesamte Großgemeinde eingeladen ist. Auch hier dürfen sich die Besucher auf eine Fotoausstellung freuen. Die Einweihung der neuen Kinderkrippe soll im Herbst stattfinden. Ein weiterer Höhepunkt im Jahr wird der Hobbykünstlermarkt sein. Aus Anlass des Jubiläums lassen wir uns etwas Besonderes einfallen. Merken Sie sich den Termin am Sonntag, den 09. September 2018 schon einmal vor. Was gibt es sonst noch zu berichten? Zunehmend Probleme bereiten uns – wie nahezu allen Kommunen – die Bauvorhaben. Aufgrund der guten Konjunktur aber auch – wie uns die Betriebe immer wieder berichten – wegen fehlender Arbeitskräfte sind Bauvorhaben häufig nicht oder mit hohen Kostensteigerungen zu realisieren. Bei der Ausschreibung des Abwasserpumpwerkes in Kinding wurde kein einziges Angebot abgegeben! Das Feuerwehrfahrzeug der FFW Kinding wird erst im September nach einer Lieferzeit von 10 Monaten geliefert. Die Liste könnte fortgesetzt werden. Wir sind inzwischen dazu übergegangen, den Firmen bei Ausschreibungen einen langen Fertigstellungszeitraum einzuräumen. Nur so erhalten wir überhaupt Angebote und hoffen, die Preise im Rahmen zu halten. Aktuell konnten so die Zugänge zu den Grabfeldern am Friedhof Enkering gepflastert werden. Für den bereits vor einem Jahr vergebenen Auftrag wurde die Umsetzung im April/ Mai vereinbart. Ähnlich werden wir es bei den derzeit umgesetzten Ausschreibungen handhaben, wie beispielsweise beim Spielplatz Enkering, der Anlage der Parkplätze an der Kinderkrippe und des Verkehrsübungsplatzes Kinding oder eben auch bei einem neuen Versuch für das Pumpwerk in Kinding. An dieser Stelle sei auch angemerkt, dass die Situation für uns noch schwieriger wäre, wenn nicht immer wieder die Bürgerinnen und Bürger selbst Hand anlegen würden. Gerade kleinere Bau- oder Unterhaltungsarbeiten z. B. an Spielplätzen oder Anlagen wären anders nicht mehr umzusetzen. Vielen Dank! Was alles in der Gemeinde gerade wächst und gedeiht, darüber können Sie sich aktuell in der vorliegenden MaiAusgabe des Bürgermagazins informieren. Ihre Rita Böhm Erste Bürgermeisterin

3 Aus der Sitzung Folgende Beschlüsse wurden gefasst: • Nutzungsänderung einer Lagerhalle mit Werkstatt in eine Lagerhalle und Werkstatt mit Büros in Kinding, Industriestr. 12 • Umbau und Umnutzung von Büro- und Lagerflächen als Werkstatt und Garagen in Kinding, Industriestr. 12 • Erstellung von 2 Bürocontainern in Haunstetten, Seestr. 19 • Erweiterung der vorhandenen Produktionshalle in Haunstetten, Im Hüttental 4 • Neubau eines Dispogebäudes in Pfraundorf, Am Schotterwerk 1 Nach Abwägung der nochmaligen Trägerbeteiligung wurde die Einbeziehungssatzung für die Fl. Nr. 46/1 Gemarkung Badanhausen beschlossen. Die Festsetzungen für das Gewerbegebiet Hüttental in Haunstetten wurden vereinheitlicht. Dazu wurden die entsprechenden Änderungsbeschlüsse für die Bebauungspläne gefasst. Der Flächennutzungsplan am Feuerwehrhaus Kinding soll geändert werden. Ziel ist, auf dem Pendlerparkplatz die Errichtung einer E-Tankstelle zu ermöglichen. Der Pendlerparkplatz soll stattdessen auf der Nordseite der gegenüberliegenden Gemeindewiese angelegt werden. Folgende Aufträge wurden vergeben: • Es wurde ein Anhänger für den Bauhof zum Preis von rund 6.000 Euro von der Fa. Hell angeschafft. • Für die Gemeindeverwaltung wurde die EDV-Ausstattung mit Kosten von 8.200 Euro erneuert. Den Auftrag erhielt die Fa. CTK, Greding. • Auf die Außenflächen der Kinderkrippe wird Rollrasen zum Preis von 1.300 Euro verlegt. • Für die Kläranlage Kinding wird zum Preis von rund 13.200 Euro ein neues Prozeßleitsystem beim günstigsten Anbieter, der Fa. Hofmockel, bestellt.

Einwohnermeldeamt geschlossen Das Einwohnermeldeamt im Kindinger Rathaus bleibt aufgrund von Arbeiten am System von Donnerstag, 24. Mai 2018 ab 10.00 Uhr bis einschließlich Mittwoch, 30. Mai 2018 geschlossen.

Wasserzweckverband Kindinger Gruppe Die Verbesserungsbeitragsbescheide des WZV der Kindinger Gruppe werden aus formalen Gründen aufgehoben: statt Vorauszahlungsbescheiden wurde ein endgültiger Bescheid mit Ratenzahlung verschickt. Das ist zum einen für noch nicht begonnene Arbeiten nicht möglich und zum anderen bleibt der WZV unter Umständen auf höheren Kosten sitzen. Demnächst werden die neuen Bescheide verschickt, darin sind nur die Termine für die 1. und 2. Rate genannt, die 3.Rate wird die Schlussabrechnung. Deren Höhe und der Zeitpunkt für die Einhebung hängen vom Bauverlauf ab. Eine Reihe von Kunden haben bereits alle 3 Raten bezahlt, diese erhalten die 3. Rate zurück erstattet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Wasserzweckverband Kindinger Gruppe unter der Tel.: 08421-97530.


4

Bürgermagazin des Marktes Kinding

Wertstoffhof Sperrmüll: Es wird gebeten, zu beachten, dass Möbel, insbesondere Schränke, zerlegt beim Wertstoffhof anzuliefern sind. Grüngutentsorgung: Moos, Rasenabschnitte, Laub und Thujenschnitte gehören zu den kompostierbaren Materialien und werden in dem Grüngutcontainer entsorgt. Das Material ist zu trennen von Gartensträuchern und Baumschnitt, das gehäckselt wird und neben dem Container abzulegen ist.

Verpachtung Der Markt Kinding verpachtet einen Garten in Kinding (Fl. Nr. 727) mit einer Größe von 39 Quadratmeter. Der Pachtpreis beträgt 7,80 Euro im Jahr. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Markt Kinding, Kipfenberger Str. 4, 85125 Kinding, Tel.08467/84010.

Barrierefreier Zugang Am Friedhof in Enkering wurde der barrierefreie Zugang zum Leichenhaus und zu Grabfeldern fertig gestellt. Bauhofleiter Willi Strauß hat die im April durchgeführte Baumaßnahme der Fa. Rohmann Bau GmbH, Beilngries, mit Herrn Lorenz, Mitarbeiter des Bauunternehmens, und Herrn Schwemmer, Mitarbeiter des Ingenieurbüros Klos, abgenommen.

Verleihung der Bürgermedaille an 2. Bürgermeister Josef Pfaller "Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt". Dieser Spruch von J. W. von Goethe passt sehr gut zu Josef Pfaller, dem am 17. April 2018 die Bürgermedaille des Marktes Kinding verliehen wurde. Josef Pfaller, der vor kurzem seinen 70. Geburtstag feierte, ist ein Mensch, der nie seine Hilfe, seine Unterstützung abschlägt, unabhängig ob in der Eigenschaft seiner vielfältigen ehrenamtlichen Ämter oder ob im zwischenmenschlichen Bereich. Er setzt sich mit viel Einfühlungsvermögen und Rücksichtnahme für die Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung ein. Mit dem Beschluss des Gemeinderates, an ihn die Bürgermedaille zu verleihen, bringt der Markt Kinding seine Anerkennung für dieses Handeln zum Ausdruck, da er sich um die Gemeinde verdient gemacht hat. Josef Pfaller ist seit 1990 im Marktrat und seit 1996 – also seit 22 Jahren – 2. Bürgermeister. Hervorzuheben ist sein Bestreben, allen Ortsteilen in gleicher Weise gerecht zu werden und zu einem Zusammenwachsen der früheren Gemeinden zu einer Großgemeinde beizutragen. Pfaller war 30 Jahre Kirchenpfleger, gerade in Kinding eine Aufgabe, die eine enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde bedingt. Das gleiche gilt für die Tätigkeit als Vorsitzender des Fremdenverkehrsvereins während 20 Jahren. In dieser Zeit steckte der "offizielle, amtliche Tourismus" noch in den Kinderschuhen und der Vorsitzende war zeitlich und arbeitsmäßig sehr gefordert. Er übernahm 15 Jahre lang – bis zum Abschluss – des Verfahrens den örtlichen Vorsitz der Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung, dessen Ergebnisse vielfach ausgezeichnet wurden. Er übte weitere ehrenamtliche Tätigkeiten in führenden Funktionen aus. So war er Obmann der FBG, BBV-Ortsvorsitzender und Mitglied im Kreisvorstand. Bis heute ist er noch aktiver Feldgeschworenenobmann und CSU Ortsvorsitzender. Mit der Bürgermedaille und dem Eintrag in das Goldene Buch spricht der Markt Kinding dem Geehrten seinen Dank für sein zupackendes Engagement aus.

Button...

Neunkirchener Str. 51 | 91207 Lauf 09151/82690 |0911/7849608 | 09244/9823166 www.tierhilfe-franken.de Spendenkonto: IBAN: DE60760501010005497011 Sparkasse Nürnberg

ist klein aber dennoch eine reife Hundepersönlichkeit, der auch durchaus weiß, was er nicht will! Er (7 J./kastr.)

Bürgermeisterin Rita Böhm überreichte dem 2. Bürgermeister, Josef Pfaller, die Bürgermedaille und Urkunde unter der Anteilnahme der weiteren Träger der Bürgermedaille: Pfarrer i. R. Franz Meier, Ehrenbürger Herbert Geiger, Eduard Lindner. Auf dem Titelbild fehlt Josef Schmidt.


Bürgermagazin des Marktes Kinding

10 JAHRE NATURSTEINZENTRUM FREYSTADT

iten: 0 Uhr ngsze - 12:0 Öffnu 07:00 16:30 Uhr gMonta tag 13:00 0 Uhr s r e - 17:3 Donn 07:00 0 Uhr g - 17:3 Freita 08:00 tag lossen Sams gesch g Sonnta

e re neu e unse i S n ! e h tellung Besuc inauss e t s r u Nat

INDUSTRIEGEBIET RETTELLOH NEUMARKTER STRASSE 150

92342 FREYSTADT

5


6

Bürgermagazin des Marktes Kinding

Aus dem Standesamt (soweit mit der Veröffentlichung einverstanden) Geburten Der Markt Kinding gratuliert den Eltern ganz herzlich zur Geburt. Aslan Efe, Kinding Kienzl Nora, Kinding Eheschließungen Der Markt Kinding gratuliert ganz herzlich zur Eheschließung. Köppel Sebastian, Kinding GT Ilbling und Fuchs Veronika, Kipfenberg, GT Pfahldorf Menz Tobias und Pfaller Christine, Kinding GT Badanhausen

keit präsentieren und zum Kauf anbieten möchten. Wer in seiner Freizeit oder auch professionell das Schreinern, Drechseln, Töpfern, Keramik-Handwerk, Schmieden mit den verschiedenen Metallen, Flechtkunst, die Floristik, Papierverarbeitung und natürlich die Techniken des Nähen, Stricken, Häkeln oder Klöppeln und so weiter ausübt, ist herzlich eingeladen, die Arbeiten an einem eigenen Stand anzubieten. Auch wer sich der bildenden Kunst widmet, ist herzlich willkommen. Ebenso können alle Direktvermarkter von landwirtschaftlichen Erzeugnissen ihre Schmankerl offerieren. Gerne berät Sie auch hier Manuela Schmidt in der Gemeindeverwaltung, die auch verbindliche Anmeldungen entgegennimmt.

Sterbefälle Der Markt Kinding spricht den Hinterbliebenen sein Mitgefühl aus. Sagi Stefan,Kinding Haas Irmgard, Kinding GT Enkering

Geburtstage im Mai 2018 94 Bieringer Rosa 91 Anthofer Franziska 90 Panzer Anna 89 Mitzam Walburga 87 Kokott Gerda 84 Buchberger Rosa 84 Schöpfel Walburga 84 Straub Horst 83 Panzer Berta 83 Schabl Afra 82 Schöpfel Rudolf 75 Bogner Alois 75 Herrler Hedwig 75 Panzer Siegfried 75 Haug Bernhard

Pfraundorf Enkering Enkering Kirchanhausen Kratzmühle Enkering Enkering Kratzmühle Enkering Kinding Enkering Haunstetten Haunstetten Enkering Kratzmühle

20. Kunsthandwerkermarkt in Kinding Die historische Markttradition zum Patrozinium wurde nach längerer Pause im Jahr 1998 wiederbelebt. Seitdem bieten jedes Jahr Hobby-Künstler und Kunsthandwerker sowie Direktvermarkter aus Kinding und der Region am Patroziniums-Sonntag Anfang September ihre Produkte beim Kunsthandwerkermarkt an. In diesem Jahr findet nun dieser Markt zum 20. Mal am Kindinger Marktplatz statt. Das Jubiläum soll natürlich mit den Besuchern und Ausstellern gefeiert werden. Ein buntes Rahmenprogramm ist bereits in Planung. Alle Vereine sind herzlich eingeladen, mit einem Beitrag das Markttreiben zu bereichern und werden gebeten, sich bei Manuela Schmidt in der Gemeindeverwaltung unter Tel: 08467-8401-0 oder E-mail: gemeinde@kinding.de zu melden. Kinding sucht verborgene Talente! Darüber hinaus sind alle kunsthandwerklich kreativen Talente gesucht, die mit alten und neuen Handwerkstechniken arbeiten und ihre Produkte einer breiten Öffentlich-

Wohnen im Denkmal: 4 Sterne für das Hirtenhaus in Unteremmendorf **** Alle drei Jahre werden Ferienhäuser nach den Merkmalen des Deutschen Tourismus Verbandes e. V. (DTV) begutachtet und neu klassifiziert. Für die Jahre 2019 bis 2021 hat das über 250 Jahre alte Hirtenhaus in Unteremmendorf wieder 4 Sterne bekommen. In den letzten Jahren ist viel investiert worden, damit Gäste sich in dem historischen, mit Legschiefer gedeckten Jurahaus wohlfühlen. Nach einem neuen Anstrich an Fassade, Fenstern und Türen strahlt das Denkmal wieder. Innen sorgen neue Möbel, Vorhänge und eine Eckbank für eine wohnliche Atmosphäre. Den Garten des Schmuckstückes am Ortseingang pflegt der Obstund Gartenbauverein Unteremmendorf unter der Vorsitzenden Petra Regnet. Gemeinsam wurde ein Obst und Gemüsegarten angelegt, der nicht nur für das Auge ein Genuss ist, sondern auch für den Gaumen einiges bietet. Es ist ein gemütliches, außergewöhnliches Urlaubsdomizil mit einer höherwertigen Gesamtausstattung und gehobenem Komfort.


Bürgermagazin des Marktes Kinding Burgenweg Anlautertal und Kinding erhält neue Info-Tafeln Romantische Burgen, trutzige Wehrkirchen und vorgeschichtliche Befestigungen Romantische Burgen, wie die Rumburg, versteckte Burgställe und wehrhafte Kirchbauten in den Dörfern unserer Gemeinde spiegeln die Herrschaftsgeschichte der Region in ihrer ganzen Vielfalt wider. Die zwei neu beschilderten Burgenwanderwege laden dazu ein, insgesamt 17 Wehrbauten rund um die Gemeinde Kinding zu entdecken. Im vergangenen Jahr wurden acht Informationstafeln inhaltlich unter fachkundiger Leitung von Kreisheimatpfleger Karl Heinz Rieder überarbeitet. Rechtzeitig zum Beginn der Wandersaison wurden diese an denkmalpflegerisch bedeutenden, stark frequentierten Standorten entlang des Burgenweges Anlautertal und Kinding von Mitarbeitern des Bauhofes aufgestellt. Bei einem Ortstermin auf der Ruine Rumburg in Enkering dankte Bürgermeisterin Rita Böhm den Beteiligten, dass sie dazu beigetragen haben, die regionale Geschichte und Natur auf dem zertifizierten Premiumwanderweg im Naturpark Altmühltal auf diese Weise erlebbar zu machen. „Die Erschließung der Burgenlandschaft entlang dieses Wanderweges ist ideal, um die Entwicklung des Herrschaftsgebietes zu erfassen. Hier kommen Geschichtsinteressierte ebenso auf ihre Kosten, wie Familien mit Kindern“, beschreibt Rieder begeistert das Außergewöhnliche dieses Wanderweges. Christoph Würflein, Geschäftsführer des Naturparks Altmühltal dankte der Gemeinde Kinding sowie den ehrenamtlichen Wanderwarten Johann Mayer, Josef Fritsch, Helmut Schulz und Xaver Schneidt, die immer dafür sorgen, dass der Weg gut ausgeschildert ist. Der örtliche Verein der Enkeringer Galgendengler e. V. mit dem Vorsitzenden Andreas Kiener nimmt sich mit großer Verantwortung regelmäßig der Pflege der Rumburg an, was auch über die Gemeinde hinaus sehr geschätzt wird. Ernst Geyer, stellvertretender Leiter der Bayerischen Staatsforsten Kipfenberg berichtete, dass der Zahn der Zeit über viele Jahrhunderte an der Ruine Rumburg genagt habe. Als Eigentümer der Burg haben die Bayerischen Staatsforsten in den vergangenen Jahren insgesamt 285.000 Euro in die Hand genommen, um die Verkehrssicherheit der Burg wiederherzustellen und den weiteren Verfall des Denkmals zu verzögern. Manuela Schmidt, Tourismusmitarbeiterin in der Gemeinde Kinding, freut sich, dass der Weg gut angenommen wird. Das ist kein Wunder, denn auch die Geodaten wurden aufbereitet, so dass beide Wanderwege im Internet für alle jederzeit abrufbar sind. So können Touren leicht geplant und durchgeführt werden. Auf Messen und in Publikationen wird der Wanderweg mit einem neuen Flyer beworben. Die Kosten für die Neukonzeption mit den Tafeln beliefen sich auf rund 8.000 Euro. Das Projekt wurde mit ca. 4.000 Euro gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz aus Mitteln für die Landschaftspflege und Naturparke. So hat ein starkes Team für Bürger und Gäste ein attraktives Angebot geschaffen. Zur Stärkung der Wanderer laden die örtlichen Gasthöfe entlang des Weges ein.

7 Fakten zu den Wanderwegen Burgenweg Anlautertal (Schlaufenweg 18 des Altmühltal-Panoramaweges): Start: Parken am Friedhof in Enkering, Länge: 18 km, Gehzeit: ca. 5 Std. Aufstieg und Abstieg: jeweils 613 Höhenmeter, Gasthöfe zur Einkehr: in Erlingshofen und in Enkering Der Burgenweg Kinding: Start: Parkplatz in Kinding an der Abzweigung nach Kipfenberg, Länge: 9 km, Aufstieg und Abstieg: jeweils 419 Höhenmeter, Gasthöfe zur Einkehr: in Unteremmendorf und Kinding Weitere Infos, Geodaten und Wegbeschreibungen findet man unter www.kinding.de >Tourismus>Freizeit>Wandern

Gemeinde beteiligt sich an Werbetouren des Naturpark Altmühltal Die Gemeinde Kinding nimmt auch in diesem Jahr an den Werbetouren des Naturpark Altmühltal teil, um Gäste zu gewinnen. Zwischen dem 14. und 18. Mai wird der Naturpark in den Innenstädten von Halle, Leipzig, Chemnitz, Zwickau und Gera sowie zwischen dem 11. und 15. Juni in Bruchsal, Karlsruhe, Heilbronn, Würzburg und Erlangen für die Freizeitangebote der Region werben. Der Markt Kinding ist gemeinsam mit den LimesGemeinden Altmannstein, Denkendorf, Kipfenberg, Titting und Walting mit dem aktuellen Unterkunftsverzeichnis, den Rad und Wanderkarten sowie ausgearbeiteten Tourenvorschlägen vertreten und beteiligt sich finanziell an den Kosten der Tour. Auf der Standortmesse von Altmühl-Jura in Dietfurt haben Manuela Schmidt von der Tourist-Information Kinding und Christa Spannbauer von der Tourist-Information in Titting ebenfalls für die besonderen Angebote der Gemeinde geworben.

www.Schwedengarten.de Seit 12 Jahren !

Angebot Badetonne Luxus aus nordischer Fichte mit Fiberglaseinsatz und integriertem Wandofen komplett mit Whirlanlage, LED-Unterwasserbeleuchtung, Filteranlage, Treppe, Deckel, Kamin mit Hitzeschutz und Haube, fertig montiert statt 5.488,- €

3.990,- €

Wahlweise auch in Eiche, sibirischer Lärche oder kanadischer Zeder gegen Aufpreis erhältlich 


8

Bürgermagazin des Marktes Kinding

Aus der Gemeinde Kindergarten Arche Noah feiert 40-jähriges Jubiläum Der Kindinger Kindergarten „Arche Noah“ feiert sein 40-jähriges Bestehen am Samstag, den 09. Juni 2018. Das Fest wird gemeinsam vom Elternbeirat, dem Kindergartenteam und der Gemeinde Kinding gestaltet. Unter dem Motto „Für Ehemalige von Ehemaligen“ wurde als besonderes Highlight die erfolgreiche Kinderband „Donikkl-Trio“ engagiert, da das Band-Mitglied Erich der Koch aus Ilbling stammt und er in seinen Kindertagen den hiesigen Kindergarten besucht hat. Das exklusive Konzert zum Mitsingen, Mittanzen und Mitlachen für die Kinder und Familien der Gemeinde Kinding startet um 14:00 Uhr bei gutem Wetter im Pausenhof der Grundschule. Der Elternbeirat sorgt für die Verköstigung während der Veranstaltung. Auf eine Kindergarten-Zeitreise können sich alle Besucher anhand von Fotos aus dem Archiv von Ehemaligen begeben. Diese werden ebenfalls am Samstag, den 09. Juni, im Foyer der Grundschule ausgestellt. Der Elternbeirat unter der Leitung von Andrea Götzenberger hat sie zusammengetragen. Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen. Alle, die ihre Kindergartenzeit hier verbracht haben, können Erinnerungen auffrischen und ein Wiedersehen mit „Ehemaligen“ feiern.

40 Jahre Seit 40 Jahren: Kinder spielen, lernen und leben gemeinsam Im Archiv der Gemeinde liegt die Festzeitung anlässlich der Einweihung des Kindergartenanbaus vom 20. Mai 1995. In dieser Festschrift findet sich auch ein Rückblick bis in das Jahr 1977, in dem der Betrieb des Kindergartens für die Kinder des gesamten Gemeindegebietes in Kinding aufgenommen wurde. Betreut wurden die anfangs 25 Vormittagskinder und 10 Nachmittagskinder im „alten Schulhaus“ in Haunstetten von der Erzieherin Anni Donauer – die heute Anni Gäck heißt – und Kinderpflegerin Heidi Lindner. „Damals haben wir alle auswärtigen Kinder mit dem gemeindeeigenen Bus abgeholt und wieder nach Hause gebracht“, erinnert sich Gäck noch gut an die Anfänge. Im folgenden Jahr war dann der Kindergartenneubau in Kinding für zwei Vormittags- und zwei Nachmit-

tagsgruppen bereits fertiggestellt. Bezug war am 4. September 1978, die Einweihung mit Bürgermeister Gallus Lindner und Pfarrer Russer am 26. Mai 1979. Erster Elternbeiratsvorsitzender war Josef Schmidt aus Pfraundorf. Der gesellschaftliche Wandel lässt sich sehr gut an dem Angebot zur Kinderbetreuung ablesen, denn jede Erweiterung, jeder Neubau wurde den Bedürfnissen der Gesellschaft, der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf angepasst. Bereits im Jahr 1991 zeichnete sich durch geburtenstarke Jahrgänge ab, dass der 2-gruppige Kindergarten nicht mehr ausreichen würde. „Der Gemeinderat beschloss ohne zeitaufwendige Diskussionen den Anbau für eine dritte Gruppe“, erinnert sich Bürgermeisterin Rita Böhm noch gut, denn dieses Projekt war gleich zu Beginn ihrer Amtszeit zu stemmen. Eingeweiht wurde dieser dann im Mai 1995. Dort war dann endlich Platz für drei Vormittagsgruppen und eine Nachmittagsgruppe. Gabi Manteufel leitete damals das Team von sechs pädagogischen Fachkräften. Als vor 10 Jahren der Bedarf nach längeren und flexibleren Öffnungszeiten stieg, reichte die Kapazität am Kindergartenweg 1 nicht mehr aus. Da eine Sanierung und Erweiterung des 1978 errichteten Altbaus nicht mehr möglich war, beschloss der Gemeinderat, einen neuen 3-gruppigen Kindergarten an der Kipfenberger Straße 13a neben der Schule zu bauen, der 2011 bezogen und im März 2012 eingeweiht wurde. Der Anbau von 1994 wurde aufgrund der hohen Geburtenzahlen für eine vierte Gruppe weiterhin genutzt. Seitdem leitet Anni Gäck erneut die Kindertageseinrichtung mit einem erweiterten Betreuungsangebot. Das Konzept der „offenen Arbeit“ bietet den Kindern eine große Vielfalt an Möglichkeiten für die eigenständige Entwicklung sowie gemeinsames Leben und Lernen. Gezielte Angebote werden dabei an das Alter der Kinder angepasst. Ihre Freispielzeit können die Kinder natürlich selbst gestalten, so dass ausreichend Freiraum für die selbständige Entwicklung bleibt. Zusätzlich werden bis zu 12 Schulkinder an drei Nachmittagen im Kindergarten betreut. Je nach Bedarf kann auch das Mittagessen im Kindergarten eingenommen werden, das ein Caterer liefert. Die vierte Gruppe im „Anbau“ wurde im Herbst 2012 in die „Zwergengruppe“ umgewandelt. Bis zu 15 Kinder im Alter zwischen 2 ½ und 3 Jahren fanden dort großzügig Platz zum gemeinsamen Spiel. Zum Jubiläum ist nun ein weiterer Meilenstein in der Erweiterung des Betreuungsangebotes erreicht worden. Die Kinderkrippe für die Jüngsten der Gemeinde bietet insgesamt 36 Plätze, die ab Herbst dieses Jahres dann auch fast alle belegt sind, sagte Anni Gäck, bei der alle Betreuungsangebote unter dem Dach des „Kinderhaus Arche Noah“ gebündelt sind. Denn wie auf einer Arche sollen sich alle sicher und geborgen fühlen, Wertschätzung und Freiheit erfahren sowie Selbstverantwortung, Sozialverantwortung und Weltverantwortung erlernen. Was sich in all den Jahren nicht verändert hat, ist das gemeinsame Feiern u. a. von Kirchenfesten rund ums Jahr, von fröhlichen Sommerfesten und das Feiern von Geburtstagen der Kinder. Nun hat der Kindergarten selbst Geburtstag, seinen „40sten“. Dies soll natürlich auch gefeiert werden: Mit den Kindern und den Ehemaligen, mit den Eltern und Großeltern sowie den Mitarbeitern, mit viel Musik und guter Laune sowie leckerem Essen, wie es eben zu einem Geburtstag gehört.


Bürgermagazin des Marktes Kinding

9

Liebe Firmlinge, liebe Konfirmanden,

wir gratulieren euch ganz herzlich zu diesem wichtigen Schritt auf eurem Glaubensweg. Bei Einzahlung auf ein bestehendes oder neues Konto bei uns bekommt Ihr als Geschenk einen Gutschein vom Dino-Park in Denkendorf oder vom Abenteuerpark in Beilngries. Schaut doch in den nächsten Tagen einfach mal bei uns vorbei.

VW Polo Sound

Audi A1 Sportback ultra

EZ 06.2017, 23.990 km, Einparkhilfe, Tempomat, Klimaautomatik, Leichtmetallfelgen, Lichtsensor, Navi, Nebelscheinwerfer, Regensensor, bluetooth uvm.

EZ 05.2017, 17.255 km, Einparkhilfe, Tempomat, Klimaautomatik, Leichtmetallfelgen, Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Navi, Regensensor, Sitzheizung, bluetooth uvm.

1.4 TDI, 66 kW (90 PS)

1.0 TFSI, 70 kW (95 PS)

UNSER BARPREISANGEBOT

PREISVORTEIL gegenüber ehem. UPE

8.550 €

UNSER BARPREISANGEBOT

14.450,–

PREISVORTEIL gegenüber ehem. UPE

6.050 €

SEAT Ateca XCELLENCE 4Drive

Skoda Rapid Spaceback Ambition

2.0 TDI DSG, 140 kW (190 PS)

1.6 TDI, 85 kW (116 PS)

EZ 06.2017, 15.500 km, Automatik, Allrad, Abstandstempomat, Anhängekupplung, Einparkhilfe Kamera, elktr. Heckklappe, LED-Scheinwerfer, Navi, Panoramadach, Alcantara uvm.

EZ 12.2016, 5.450 km, Einparkhilfe, Tempomat, Klimaautomatik, Multifunktionslenkrad, Nebelscheinwerfer, Radio, Sitzheizung, bluetooth, Fensterheber elektr. uvm.

UNSER BARPREISANGEBOT

PREISVORTEIL gegenüber ehem. UPE

12.550 €

32.450,–

17.850,–

UNSER BARPREISANGEBOT

PREISVORTEIL gegenüber ehem. UPE

10.800 €

13.950,–

2.500 Fahrzeugangebote unter www.bierschneider.de Sulzweg 2 92360 Mühlhausen Tel. (09185) 94 00-0

Kelheimer Str. 35 92339 Beilngries Tel. (08461) 64 24-0

Industriestraße 1/2 91171 Greding Tel. (08463) 60 29 44-0

Schütterlettenweg 1/3 85053 Ingolstadt Tel. (0841) 9 66 88-0


10 Aktion Saubere Landschaft Bei der „Aktion Saubere Landschaft“ haben sich in diesem Jahr die Obst- und Gartenbauvereine von Kinding, Pfraundorf und Unteremmendorf, der Heimatverein Erlingshofen, der Stammtisch Silbertaler in Ilbling sowie die Dorfgemeinschaft Badanhausen beteiligt. An der Aktion in den verschiedenen Ortsteilen engagierten sich auch viele Kinder. Die Kindinger stiegen in ihre Gummistiefel und anschließend in den Bach, um ihn wieder zu reinigen. Der Müll wurde dann am Wertstoffhof bei Hans Mayer abgeliefert. Auch der obere Dorfplatz wurde wieder hergerichtet. Die Gemeinde bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, die mit dieser Aktion für ein schönes und gepflegtes Ortsbild in der Großgemeinde sorgen. (Text: Sabine Lund; Bilder: Claus Pröll; Josef Krieglmeier)

Bürgermagazin des Marktes Kinding Aktion Saubere Landschaft des OGV Pfraundorf Bei der Aktion „Saubere Landschaft“ des OGV Pfraundorf wurden am 07. April viele Bereiche des Ortes gepflegt und gereinigt. Kinder und Frauen sammelten Müll auf den Feldwegen und in den Fluren. Männer säuberten Wassergräben und kürzten Hecken. Der Panorama-Wanderweg unter der Kirche wurde von Laub befreit. Eine Truppe hatte die Gullieimer ausgeleert. Andere erledigten bei der Kapelle Richtung Haunstetten die Pflege der umliegenden Sträucher. Auch der Dorfplatz, der Busrangierplatz und das Bushäuschen sind gereinigt worden. Frauen hatten, wie jedes Jahr, die Insel am Busrangierplatz neu gestaltet. Die Kinder bekamen zwischendurch Brezen und haben anschließend gemeinsam ein großes Insektenhotel aufgestellt. Wie immer gab es gegen Mittag Leberkässemmeln und Getränke. Insgesamt beteiligten sich 36 Einwohner bei der Aktion. (Text und Bild: Matthias Gebhard)

Pflege der öffentlichen Flächen in Haunstetten Insgesamt 11 Helfer konnte Gemeinderätin Walli Betz für den Frühjahrsputz der öffentlichen Flächen in Haunstetten finden. Die Verkehrsinseln an den Ortseingängen und die Fläche in der Ortsmitte wurden nach dem Winter wieder gärtnerisch gepflegt, so dass sich die Pflanzen in den kommenden Wochen entfalten und zur Freude aller wieder blühen können. Walli Betz dankt allen, die wieder kräftig mit angepackt und so zur Verschönerung des Ortsbildes beigetragen haben. (Text und Bild: Sabine Lund)


Bürgermagazin des Marktes Kinding 1250 Jahre Kirchanhausen: Kleiner Ort mit großer Vergangenheit Wann die kleine Abtei „monasterio Aohhusun“ tatsächlich errichtet wurde, ist ungewiss. Jedoch bestand sie bereits im Jahr 768, als der Klosterherr Guntheri in seinem Eigenkloster „Aohhusun“ am 29. April 768 eine Urkunde zur Landübertragung besiegelte. Im Jahr 2018 jährt sich dieser Anlass zum 1250sten Mal. Dies macht den heutigen Kindinger Ortsteil Kirchanhausen zu einer der ältesten Siedlungen im Landkreis Eichstätt (die sich nicht auf die Gründung in der Römerzeit beziehen). Seit 1971/72 ist Kirchanhausen ein Ortsteil des Marktes Kinding, der mit den Bürgerinnen und Bürgern dieses Jubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen feiern möchte. Den Veranstaltungsreigen eröffnet Dr. Karl Heinz Rieder, Kreisheimatpfleger des Landkreises Eichstätt, mit seinem Vortrag unter dem Titel: "aohhusa"-Kirchanhausen, kleiner Ort mit großer Vergangenheit: Historisch-archäologische Aspekte zum Jubiläum 1250 Jahre erste Nennung. Dieser findet am Freitag, den 01. Juni 2018 um 20:00 Uhr in der Kirche Mariä Opferung in Kirchanhausen statt. Mit einem Festgottesdienst am Sonntag, den 10. Juni 2018 um 10:00 Uhr ebenfalls in der Kirche Mariä Opferung wird die 1250 Jahrfeier offiziell begangen. Dieser wird musikalisch von der Organistin Elisabeth Bassler und Jennifer Schröder-Johnson an der Geige umrahmt. Zum anschließenden Festakt mit Weißwurstfrühstück spielen die Kindinger Dorfmusikanten unter der Leitung von Andreas Schneider. Begleitet wird die Jubiläumsfeier an dem Tag mit einer Fotoausstellung mit historischen Bildern aus Kirchanhausen aus den vergangenen 100 Jahren. So werden die Vergangenheit und die Entwicklung des Dorfes lebendig. Thomas Schweiger hat dafür in den vergangenen Monaten aus den Archiven der Kirchanhauser Mitbürger interessantes Bildmaterial erhalten und in unzähligen Stunden für eine Ausstellung aufbereitet.

Eine historische Postkarte zeigt das 1858 bis 1867 errichtete neugotische Gotteshaus Mariä Opferung, den von einer Mauer umgebenen Friedhof, das Pfarrhaus und umliegende Gebäude im Jurahausstil.

Das gemütliche Dorffest für Kirchanhauser und ehemalige Kirchanhauser wird am Samstag, den 14. Juli 2018 in Kirchanhausen gefeiert. Dazu sind ehemalige Kirchanhauser herzlich eingeladen. Die Dorfgemeinschaft unter der Leitung von Jürgen Meier organisiert die beiden Festveranstaltungen.

11 Eine besondere Lesung wird es am Volkstrauertag, Sonntag, den 18. November 2018 in der Kirchanhauser Kirche geben. Pfarrer Augustin Knör, der in der Region gewirkt hat, hatte in seinem Tagebuch den letzten Monat des 2. Weltkrieges dokumentiert. Das historische Dokument existiert noch und wird im Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege sowie als Mahnung zum Frieden vorgetragen. Der Zeitpunkt wird rechtzeitig bekanntgegeben. Ebenso ist ein Vortrag von Josef Kögler aus Eichstätt zu den historischen Haus und Hofnamen in Kirchanhausen in Vorbereitung. Ort und Zeit der Veranstaltung werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Viele Häuser haben eine lange Geschichte: Es wird gesagt, dass das als Gasthof genutzte Gebäude mit einem wunderschönen runden Eingang und Treppengiebel über 500 Jahre alt war, bevor es Anfang der 70er Jahre abgetragen wurde. 1878 wurde der Gasthof an Familie Zeitler verkauft, die ihn 1923 an den Neffen Anton Klierl übergab. Er übertrug das Anwesen auf seinen Sohn Anton Klier und die Ehefrau Maria bei deren Hochzeit 1955. Die Tochter Christa Beck, geb. Klierl, führt seit 1992 das 1969 neu gebaute Gasthaus Pension Altmühlblick.

Diamantene Hochzeit

Margareta und Georg Iberle feiern 60. Ehejubiläum Am 18. April 1958 haben Margareta Borowitz aus Gaimersheim und der Ingenieur Georg Iberle aus Ingolstadt im Gaimersheimer Standesamt den Bund der Ehe geschlossen. Am Tag darauf, am 19. April 1958, gaben sie sich auch in der Pfarrkirche Gaimersheim das Ja-Wort. Der Ingenieur, der vier Sprachen spricht, war als Projektleiter für den Aufbau großer Firmen des Textilmaschinenbaus in der ganzen Welt zuständig. Auf seinen zahlreichen beruflichen Reisen nach Nord- und Südamerika, Asien


12 und Australien hat er auch viele Abenteuer erlebt, an die er gerne zurückdenkt und von denen er lebhaft erzählt. Seine Frau und die beiden gemeinsamen – nun erwachsenen – Töchter haben ihn oft entbehren müssen, was nicht immer leicht war. Er ist sehr dankbar, dass sich seine Frau um das Haus und die Kinder sowie seine Eltern gekümmert hat, als diese pflegebedürftig wurden. Sie habe ihm so bei seinen beruflichen Aufgaben den Rücken freigehalten. Im Ruhestand haben sie auch gemeinsam viele Reisen unternommen und schöne Zeiten erlebt. Beide sind über 80 Jahr alt und erfreuen sich noch guter Gesundheit. Seit 30 Jahren lebt das Paar in Kinding. Dort gründete Georg Iberle den Tennisclub Altmühltal-Kinding e. V., in dem beide lange aktive Spieler waren. Iberle führte den Verein auch viele Jahre als Vorsitzender. Zu dem Jubiläum gratulierte Kindings 2. Bürgermeister Josef Pfaller im Namen der Mraktgemeinde mit einem Präsent. Auch über die Glückwünsche von Landrat Anton Knapp und Ministerpräsident Markus Söder hat sich das Jubelpaar sehr gefreut. Gefeiert wurde das Fest im engsten Familienkreis. (Text und Bild: Sabine Lund)

Maibaum aufstellen 2018 Nur mit Manneskraft wurde der Maibaum in Unteremmendorf unter der Regie der örtlichen Feuerwehr aufgestellt. Zu den Kommandos des 1. Kommandanten Manuel Biedermann stemmten die Männer die 27 Meter hohe Fichte in die Höhe. Im Anschluss verbrachte die Dorfgemeinschaft bei einer Brotzeit noch viele gemütliche Stunden. Bei der Verlosung konnten der Maibaum und einige andere Sachpreise gewonnen werden. (Text und Bild: Sandra Biedermann)

Pflege des Dorfplatzes in Schafhausen Die Schafhauser wollen eine gepflegte Dorfmitte haben und haben im Rahmen einer Frühjahrs-Aktion mit den ersten Pflegemaßnahmen begonnen. Zuerst wurden die Bachsteine und Mauern von Moosen gereinigt. In der Gemeinschaft wurde das Unkraut aus den Anpflanzungsbereichen gejätet. Das Unkraut war dort stark gewachsen, da nur eine dünne zum Teil auch keine Rindenmulchschicht vorhanden war. Um zukünftig das Unkrautjäten zu vereinfachen, wurde eine großzügige Hackschnitzelschicht aufgebracht, was auch optisch den Platz aufwertet. In der Grünfläche wachsen etliche Disteln, die natür-

Bürgermagazin des Marktes Kinding lich beim Barfußlaufen im Sommer stechen. Beim nächsten Zusammentreffen werden diese dann entfernt. (Text und Bild: Helmut Wenzl)

Veranstaltungskalender von Mai bis Juni 2018 Sonntag, 13. Mai

11:30 - 21:30 Uhr, Muttertags-3-GangMenü. Ort: Hotel Gasthof Krone, Marktplatz 14/16, 85125 Kinding. Sonntag, 27. Mai 14:00 Uhr, Andacht an der Dreifaltigkeitskapelle in Enkering. Ort: Dreifaltigkeitskapelle Enkering. Montag, 28. Mai Gästebegrüßung, Orts- und Kirchenführung. Ort: Tourist-Information Kinding, Kipfenberger Straße 4. Dienstag, 29. Mai 17:30 - 20:30 Uhr, Frühlingskräuter für Genuss und Gesundheit. Kräuterwanderung mit Verkostung und Herstellung eines Kräutersalzes. Ort: Schmiebauer´s Hofladen, Rumburgstr. 3, 85125 Kinding-Enkering. Donnerstag, 31. Mai Sommerfest der Feuerwehr u. Wehrschützen. Ort: Marktplatz, Kinding. Donnerstag, 31. Mai 09:00 Uhr, Fronleichnam. Gottesdienst mit anschließender Prozession. Ort: Pfarrkirche Mariä Geburt, An der Wehrkirche 6, 85125 Kinding. Freitag, 01. Juni 20:00 Uhr, Vortrag zum 1250-jährigen Jubiläum Kirchanhausen von Dr. Karl Heinz Rieder, Kreisheimatpfleger des Landkreises Eichstätt: "aohhusa"-Kirchanhausen, kleiner Ort mir großer Vergangenheit: Historischarchäologische Aspekte zum Jubiläum 1250 Jahre erste Nennung Samstag, 2. Juni 19:00 Uhr, Fünf-Wunden-Bruderschaftsfest Kinding. Ort: Pfarrkirche Mariä Geburt, An der Wehrkirche 6, 85125 Kinding. Sonntag, 3. Juni Beteiligung der Wehrschützen beim Gauschützenfest in Tauberfeld. Sonntag, 3. Juni 13:00-17:00 Uhr, Schmieden im Technikmuseum. Ort: Technikmuseum anno dazumal Kratzmühle, Mühlweg 1, 85125 Kinding. Dienstag, 5. Juni 19:30 Uhr, Vortrag Diabetikerbund Bayern e.V. - Wenn die Schulter


Bürgermagazin des Marktes Kinding schmerzt. Erkrankung in Orthopädie und Rheumatologie. Referent: Dr. med. Dirk Hedrich, Ingolstadt. Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumatologie. Ort: Seniorenzentrum Beilngries, Kelheimer Str. 1. Veranstalter: Diabetikerbund Bayern e.V./SHG Beilngries/Kinding 9. - 28. Juni 11:30 - 21:30 Uhr, Nudelwochen. Ort: Hotel Gasthof Krone, Marktplatz 14/16, 85125 Kinding. Sonntag, 10. Juni 10:00 Uhr, 1250-jähriges Jubiläum Kirchanhausen, Festgottesdienst mit anschließendem Weißwurstfrühstück Sonntag, 10. Juni Vereinsausflug des Gartenbauvereins. Montag, 11. Juni Gästebegrüßung, Orts- und Kirchenführung. Ort: Tourist-Information Kinding, Kipfenberger Straße 4. Anmeldung: 08467/8401-0 Sonntag, 17. Juni 10:00 Uhr, Wanderung Männergesangsverein mit Obst- und Gartenbauverein Enkering. Ort: Enkering.

13 Im Kindergarten wurden bereits zwei Kinder-Rikschas sowie eine Kinderstandbohrmaschine angeschafft. Die Spende für die Krippenkinder findet ebenfalls für Anschaffungen im Bewegungsbereich (drinnen und draußen) Verwendung. Die Einrichtungsleitung des Kinderhauses Arche Noah, Frau Anni Gäck, bedankte sich recht herzlich persönlich bei den Mitgliedern des Basarteams für die großzügigen Spenden und freut sich mit den Schützlingen über die nun möglichen zusätzlichen neuen Anschaffungen.

Kinderhaus Arche Noah Geburtstagsständchen für unseren 2. Bürgermeister Die Kindergartenkinder ließen es sich nicht nehmen, Herrn Josef Pfaller mit ein paar Liedern anlässlich seines 70. Geburtstages zu erfreuen. Voller Begeisterung sangen sie für ihn: „Wie schön, dass du geboren bist!“ und wünschten ihm auf Bairisch „G`sundheit und aa lang´s Leb´m!“ Frau Gäck gratulierte auch im Namen ihrer Kolleginnen und bedankte sich für die stetige Unterstützungsbereitschaft von Seiten des Jubilars. Die Kindergartenkinder gestalteten für das Geburtstagkind außerdem ein Bild mit einem Engel, der seinen Namen trägt. Zum Dank für die Glückwünsche brachte Herr Pfaller für jedes Kind Gummibärchen mit und überreichte eine persönliche Spende für die Spielgeldkasse des Kinderhauses Arche Noah.

Einige Verantwortliche vom aktuellen Organisationsteam des Kinderbasars: Andrea Götzenberger, Carolin Ehbets, Kerstin Pröll, Barbara Moser, Theresa Gietl, Melanie Kaunz, Katharina Maier, Alexandra Miehling, Kerstin Mierlein, Tanja Nagel, Simone Jaksch.

Landhotel Geyer GmbH Alte Hauptstraße 10 | 85110 Pfahldorf Tel. 08465/1730 63 0 | Fax 1730 63 64 eMail: info@landhotel-geyer.de

Wir suchen Mitarbeiter für unsere:   

Massage- und KosMetiKabteilung reinigungsKräfte und für service /restaurant auf

450 euro basis

Helmers Fliegen- & Insektenschutzsysteme Großzügige Spenden bereiten täglich Freude! Das Kinderbasarteam Kinding überraschte heuer die Kinder und das Personal des Kinderhauses Arche Noah gleich mit zwei Geldspenden, nämlich mit 800,00 E für den Kindergarten und 300,00 E für die Krippe.

Spannrahmen - Drehrahmen - Schieberahmen Rollo - Lichtschachtabdeckungen Rumburgstraße 29 - 85125 Enkering 08467 / 801 99 03 - www.helmers-fliegengitter.de


14

Bürgermagazin des Marktes Kinding

Kirche Mit Jesus in einem Boot – Erstkommunion in Enkering Am Sonntag, den 22.04.2018 feierten in der Pfarrgemeinde Enkering nach einer einjährigen Pause wieder sieben Kinder das Fest der Heiligen Erstkommunion. Unter der Betreuung von Herrn Pfarrer Zuk, beziehungsweise der jeweiligen Religionslehrer und ihrer Eltern hatten sich AnnKathrin Strauß, Lukas Ramsenthaler, Raphael Mies, Elisabeth Strauß, Marie Krieglmeier, Philipp Herzner und Niklas Panzer seit Beginn des Jahres auf dieses große Ereignis vorbereitet. Als Motto wurde „Mit Jesus in einem Boot“ gewählt, da sich die Kinder, nach eigenen Angaben, nach der Erstkommunion der Mannschaft der Kirchengemeinde so richtig zugehörig fühlen würden. Die musikalische Gestaltung wurde vom Enkeringer Gospelchor „Human Joy“ übernommen.(Text und Bild: Hubert Strauß)

Erstkommunion in Kinding Pfarrer Artur Zuk erteilte den Kindern die 1. Heilige Kommunion in einem festlichen Gottesdienst, der von der Kindinger Schola unter der Leitung von Christoph Hauf musikalisch umrahmt wurde. Die Kommunion stand unter dem Leitspruch "Du leuchtest mir den Weg und führst mich immer sicher an mein Ziel". Die Kommunionkinder von links: Matilda Meier, Lea Miehling, Franziska Mahler, Luis Krieglmeier, David Hammer, Kilian Sammiller, Linus Lindner. (Text: Carola Meier, Bild: Bastian Koller)

Verabschiedung Pfarrgemeinderäte Für ihre geleistete Mitarbeit im Pfarrgemeinderat von St. Erhard Haunstetten bekamen Christine Reitzer für 12 Jahre und Martin Gebhard für 4 Jahre aus den Händen von Pfr. Artur Zuk eine Dankurkunde und ein kleines Geschenk überreicht. (Text: Stefan Huber, Bild: Hubert Schneider)

(von li): Marie Krieglmeier, Elisabeth Strauß, Ann-Kathrin Strauß, Lukas Ramsenthaler, Philipp Herzner, Niklas Panzer, Raphael Mies, hinten: Pfarrer Artur Zuk

Erstkommunion in Haunstetten Unser H. Hr. Pfr. Dr. Artur Zuk und H. Hr. Prof. Franz Sedlmeier aus Augsburg feierten die Erste Heilige Kommunion mit fünf Kommunionkindern in der Kirche St. Erhard in Haunstetten. Als Merksatz für die Kommunionvorbereitung wählten die Kinder „Gottes Nähe spüren, mit Jesus in einem Boot“. Auf dem gemeinsamen Erinnerungsfoto sind (von links) Benedikt Sedlmeier, Moritz Kirschner, Gabriel Lindner, Jonas Lindner, Julian Lindner und unsere Ministranten zu sehen. (Text: Stefan Huber, Bild: Hubert Schneider)

Kath. Pfarramt Beilngries Sonntag, 27.05.2018, 13.00 Uhr Dreifaltigkeitsprozession in Pfraundorf Sonntag, 27.05.2018, 13.00 Uhr Dreifaltigkeitsprozession in Unteremmendorf Donnerstag, 31.05.2018, 8.00 Uhr Fronleichnamsprozession in Kirchanhausen mit den Erstkommunionkindern Donnerstag, 31.05.2018, 19.00 Uhr letzte feierliche Maiandacht in Kirchanhausen Sonntag, 10.06.2018, 10.00 Uhr Festgottesdienst anl. der 1250-Jahr-Feier des Ortes Kirchanhausen mit musikalischer Gestaltung


Bürgermagazin des Marktes Kinding

15

WERBEN SIE IN DEN GEMEINDEBLÄTTERN VON ACHT GEMEINDEN O F F S ET D R UC K | D I GI TA LD RUCK

Greißelbach

Wettenhofen

Wangen

Rocksdorf Kruppach

Gemeinde Mühlhausen

Sulzbürg

Wappersdorf

Hofen

Mühlhausen Kerkhofen

ca. 2180 Stück *

Weihersdorf

Wattenberg

Eismannsberg

Weidenwang

Gemeinde Greding

Erasbach

Markt Titting

Untermässing

Großnottersdorf

Greding Greding

Unterbürg

Wiesenhofen

Kaldorf

Erlingshofen Altdorf

Niefang

Schafhausen

Haunstetten

Kirchanhausen Badanhausen

Kinding

Pfraundorf Kratzmühle

Irlahüll

Markt Kinding ca.1250 Stück *

a.d.Altmühl

Töging

Neuzell

Irfersdorf Oberemmendorf

Kemathen

Griesstetten

Grögling

Mühlbach Schweinkofen

Hallenhausen

Amtmannsdorf

Unteremmendorf Ilbling

Pfahldorf

Dietfurt

Ottmaring Kottingwörth

Eutenhofen Heinsberg Wildenstein Predlfing

Leising

Enkering

Berletzhausen

Stetterhof Mallerstetten

Beilngries Hirschberg

Erkertshofen Hirnstetten

Kevenhüll

Paulushofen

Emsing

Titting

Gösslthal

Hebersdorf

Kaldorf

Mettendorf

Euerwang

Oberkesselberg

Staadorf Oberbürg

Oberndorf

Biberbach

Birkhof

Attenhofen

Grafenberg

Morsbach Mantlach

Raitenbuch

Schweigersdorf

Litterzhofen

Kaising Heimbach

Linden

Petersbuch

Landerzhofen

Kraftsbuch

Esselberg

Oening Wallnsdorf

Eglasmühle

ca. 3600 Stück *

Holnstein

Plankstetten

Günzenhofen Hausen

Gemeinde Berching

Staufersbuch

Berching Fribertshofen

Herrnsberg

Herrmannsberg

Wackersberg Winterzhofen

Wirbertshofen

Großhöbing

Schutzendorf

Ernersdorf

Rudertshofen

Österberg

Thannbrunn

Altmannsberg

Jettingsdorf

Stierbaum

Röckenhofen

ca.1050 Stück *

Heiligenkreuz

Grubach

Rübling

Kleinnottersdorf

Unterkesselberg

Pollanten

Sollngriesbach

Obermässing Viehausen

Bürg

Simbach Wolfersthal

Rappersdorf

ca. 3150 Stück *

Thann

Hennenberg

Bachhausen

Stadelhofen

Roßthal

Körnersdorf

Vogelthal Arnsdorf

Eglofsdorf Zell

Aschbuch Grampersdorf

Arnbuch

Wolfsbuch

Kirchbuch

Buch

Grösdorf

Kipfenberg

Gemeinde Beilngries

Böhming Arnsberg

ca. 4100 Stück *

Gemeinde Dietfurt ca. 2800 Stück *

Attenzell

Markt Kipfenberg ca. 2050 Stück *

Krut Schambach

Dunsdorf

Biberg Schelldorf

Erscheinungstermine: Mühlhausen zum 1. des Monats

Wir DRUCKEN Ihre Anzeigen nicht nur, sondern bringen IDEEN zu Papier und gestalten Ihre INDIVIDUELLE WERBEANZEIGE! DRUCKEREI Fuchs GmbH | Gutenbergstraße 1 | 92334 Berching- Pollanten Telefon 0 84 62 / 94 06 0 | Telefax 0 84 62 / 94 06 20 mtb@fuchsdruck.de | w w w.fuchsdruck.de

Kipfenberg zum 1. des Monats Berching zum 1. des Monats Greding zum 1. des Monats Markt Titting zum 1. jedes 2. Monats Beilngries zum 15. des Monats Dietfurt zum 15. des Monats und Kinding zum 15. jeden 2. Monats

* genaue Auflage auf Anfrage, da sich die Auflagenzahlen ändern.


16

Bürgermagazin des Marktes Kinding

Kath. Pfarramt Enkering/Kinding/Haunstetten Die Termine entnehmen Sie bitte aus dem aktuellen Kirchenzettel bzw. im Internet unter www.pfarramt-enkering.de

Jehovas Zeugen laden zu folgenden öffentlichen Vorträgen ein: Sonntag, 20. Mai 2018 Thema: Den Blick von wertlosen Dingen abwenden Sonntag, 27. Mai 2018 Thema: Worauf sich unser Vertrauen in die göttliche Urheberschaft der Bibel stützt Sonntag, 3. Juni 2018 Thema: Wie kann man das Ende der Welt überleben? Sonntag 10. Juni 2018 Thema: Von welchem Nutzen es für Christen ist, sich von der Welt getrennt zu halten Sonntag, 17. Juni 2018 Thema: Wer kann gerettet werden? Die Vorträge finden jeweils um 9.30 Uhr im Königreichssaal in Beilngries, Drosselstr. 8 statt. Jeden Freitag um 19 Uhr finden im Königreichssaal ebenfalls Ansprachen mit biblischen Themen statt, sowie eine Betrachtung des Buches „Jesus – der Weg, die Wahrheit, das Leben“.

Altmühl-Jura Tag der Ausbildung in der Altmühl-Jura Region Ankündigung: Tag der Ausbildung in der Altmühl-Jura Region

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen November, findet auch in diesem Jahr wieder der so genannte Tag der Ausbildung in der Altmühl-Jura Region statt. Das Projekt des Regionalmanagements von Altmühl-Jura dient in Ergänzung zu den jährlich stattfindenden „Jobmessen“ und Berufsinformationstagen, der Information derjenigen Schüler, denen die Wahl für einen Ausbildungsplatz noch bevorsteht. So sollen die Schüler aus den Vorabgangsklassen der weiterführenden Schulen der Region AltmühlJura die Möglichkeit erhalten, sich einen realitätsnahen Einblick in Unternehmen und ihre jeweiligen Arbeitsfelder zu verschaffen. Die Jugendlichen können sich dazu nach ihrem Berufsinteresse einen Bereich auswählen und be-

suchen jeweils zwei bis drei Firmen aus diesem Tätigkeitsfeld. Für den Transport zwischen den Betrieben werden Busrouten in verschiedenen Themenfeldern (unter anderem: kaufmännisch, handwerklich, Gesundheit, Soziales, Öffentlicher Dienst, Kreativwirtschaft etc.) angeboten. Das Regionalmanagement lädt zu diesem Zweck alle Unternehmen in der Altmühl-Jura Region ein, sich an diesem Tag zu beteiligen. Nähere Informationen sowie das entsprechende Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage unter: www.altmuehl-jura.de Sollten Sie vorab weitere Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne sowohl per E-Mail unter peter@altmuehljura.de als auch per Telefon unter: 08461/606355-0 zur Verfügung.

Lauffreunde aufgepasst! Vorankündigung 14. Altmühl-Jura Halbmarathon in Greding am 20. Oktober 2018 Startschuss für den AltmühlJura Halbmarathon ist am Samstag, den 20. Oktober 2018 um 14:00 Uhr in der historischen Altstadt von Greding. Schirmherr der Veranstaltung ist Manfred Preischl, 1. Bürgermeister der Stadt Greding. Für die Organisation arbeiten Altmühl-Jura, die Stadt Greding und der TSV Greding zusammen. Der Lauf wird nach den Bestimmungen des DLV abgehalten und daher im Läufercup 2018 im BLV-Kreis Mittelfranken Süd gewertet. Die klassische Halbmarathon-Distanz führt die Läufer über 21 Kilometer auf einem Rundkurs fünfmal um und durch Greding. Will man nicht die komplette Halbmarathonstrecke über befestige Straßen, Feldwege und das historische Kopfsteinpflaster der Altstadt auf sich nehmen, werden zudem Läufe über 11 und 6 Kilometer angeboten. Zusätzlich finden ein Staffellauf á vier Läufer sowie der Memmert-Schüler-Cup statt. „Altmühl-Jura läuft!“ ist das Motto der Veranstalter. So können alle mitmachen, die sich gesund und fit für die verschiedenen Laufkategorien fühlen. Merken Sie sich den Lauf schon jetzt vor : als Einzelläufer oder Familie, mit ihrem Lauftreff oder ihrem Verein, mit ihren Kollegen in ihrem Unternehmen oder als Schüler mit Freunden. Es finden verschiedene laufspezifische Wertungen statt. Es ist ganz einfach: mit Freunden, Kollegen und Familie am 20. Oktober nach Greding kommen und mitlaufen. Interessierte Läufer finden alle Details zum Halbmarathon, 14-kmLauf, 6-km- Lauf, Staffellauf sowie zum Memmert-SchülerCup auf der Homepage www.aj-halbmarathon.de.

Altmühl-Jura Standortmesse 2018 am 21./22. April in Dietfurt a.d. Altmühl! Am 21./22. April fand die Altmühl-Jura Standortmesse des Regionalmanagements von Altmühl-Jura in Dietfurt am Volksfestplatz statt. Über 90 Aussteller aus den unterschiedlichstem Bereichen stellten sich und ihre Produkte


Bürgermagazin des Marktes Kinding und Ausbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Standortmesse, Ausbildungsmesse und e-day den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern aus der gesamten Altmühl-Jura Region bei schönstem Sonnenwetter vor. Im großen Messezelt und auf dem Außengelände konnten sich die Besucher über die regionalen Unternehmen und ihre Angebote und Leistungen informieren und sich im Bewirtungszelt nach den Grußworten des Schirmherrn Landrat Willibald Gailler, Geschäftsführer der Altmühl-Jura GmbH Manfred Preischl sowie Gastgeberin Carolin Braun, 1. Bürgermeisterin der Stadt Dietfurt, ein buntes Rahmenprogramm bei Schmankerln aus der Region zum Besten geben lassen. Zahlreiche Schüler/innen nutzen zusammen mit Ihren Eltern die Chance sich über die Ausbildungsangebote der attraktiven Ausbildungsbetriebe aus der Region in der 7-Täler Halle und der Grund- und Mittelschule Dietfurt zu informieren. Und auch am zweiten Messetag führte der e-day rund um die Themen E-Mobilität, Fahrrad und Energie zahlreiche Besucher/innen nach Dietfurt, die die vielfältigen Testmöglichkeiten elektrobetriebener Fahrzeuge nutzten. Darüber hinaus begeisterte Lizzy Aumeier mit ihrem neuen Programm „JA, ICH WILL“ die Gäste des Kabarettabends mit ihrem wunderbar hintersinnigen Witz. Impressionen der Veranstaltung Eröffnung der Standortmesse zusammen mit den Königinnen und Kaminkehrern

Königinnen, 1. Bgm. Carolin Braun und Manfred Preischl, Geschäftsführer der Altmühl-Jura GmbH am Stand von Altmühl-Jura

17 eine Beschilderung an der Bank, kann der entsprechende Zielort ausgewählt und dem potenziellen Mitnehmer signalisiert werden, dass man gerne mitgenommen werden möchte. Gerade der ländliche Raum bietet ein Potenzial für Projekte dieser Art, da man sich oftmals zumindest „vom Sehen her“ kennt und dementsprechend eine grundsätzliche Vertrauensbasis besteht. In Kürze werden die Bänke im Gemeindegebiet Denkendorf aufgestellt, worüber wir Sie über die Presse informieren werden.

2. Vorsitzender von Altmühl-Jura Andreas Brigl lässt sich das Prinzip der Mitfahrbank erklären

Herr Balz, der die Bank entworfen und angefertigt hat mit seiner Frau und dem 2. Vorsitzenden Andreas Brigl (1. Bürgermeister Gemeinde Titting)

Veranstaltungskalender Beilngries Dienstag, 15. Mai, Waren- und Krammarkt, Ort: Ringstr., (08:00 - 12:00 Uhr) Ausbildungsmesse in der 7-Täler-Halle

Greding Mittwoch, 16. Mai, Juralympics, Info: Altmühl-Jura GmbH Greding Freitag, 18. Mai, Bauernmarkt, Treffpunkt: Altstadtparkplatz (beim Hallenbad), (08:30 - 11:30 Uhr)

e-day vor der Grund- und Mittelschule

Präsentation des Pilotprojekts Mitfahrbank im Rahmen der Standortmesse Im Rahmen der Altmühl-Jura Standortmesse 2018 wurde der Bevölkerung erstmals die so genannte Mitfahrbank präsentiert, ein Projekt das initiiert durch die Arbeitsgruppe Agenda 21 in Denkendorf, in Kooperation mit dem Regionalmanagement von Altmühl-Jura im Lichte des erstellen Mobilitätskonzeptes umgesetzt wird. Die Installation von Mitfahrbänken in wenig erschlossenen Ortsteilen von Gemeinden, ermöglicht es immobilen Bevölkerungsgruppen auf einfachem Wege von A nach B zu kommen. Über

Berching 18.05. - 22.05., Berchinger Pfingstvolksfest, Ort: Volksfestplatz Beilngries Samstag, 19. Mai, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, (09:00 - 12:00 Uhr) Breitenbrunn 19.05. - 20.05. TIPP, Pfingstfest Sonntag mit Pfingstritt und Pferdesegnung, Treffpunkt: Dorfhalle Buch Greding 19.05. - 20.05. TIPP, 50 Jahre DJK Untermässing mit Fußballstadtmeisterschaft 2018, Ort: Untermässing, Sportheim DJK Untermässing, (09:00 Uhr)


18 Beilngries Montag, 21. Mai, Flohmarkt, Ort: Volksfestplatz, (08:00 15:00 Uhr) Berching Dienstag, 22. Mai, Waren- und Krammarkt in Berching, Treffpunkt: Innenstadt Berching, (08:00 - 12:30 Uhr) Greding 24.05. - 27.05., 150 Jahre Gredinger Feuerwehr Greding Freitag, 25. Mai, Bauernmarkt Beilngries Samstag, 26. Mai, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, (09:00 - 12:00 Uhr) Titting Sonntag, 27. Mai, Geführte Wanderung „Die Ritter und Römer im Anlautertal“ Schlaufe 17, Treffpunkt: Römerturm Erkertshofen, (10:00 - 16:00 Uhr) Beilngries Sonntag, 27. Mai, Führung durch Schloss Hirschberg, Treffpunkt: Bistumshaus Schloss Hirschberg, Schlosshof, (16:00 Uhr) Beilngries Dienstag, 29. Mai, Waren- und Krammarkt, Ort: Ringst., (08:00 - 12:00 Uhr) Schamhaupten Mittwoch, 30. Mai, Fossilien-Steinbruchführung, Ort: Schamhaupten, Fossiliensteinbruch Schamhaupten, (10:00 - 11:30 Uhr) Greding Mittwoch, 30. Mai, FEET`Z am Berg, Treffpunkt: Herrnsberg am Ortsende Richtung Röckenhofen, (20:30 Uhr) Denkendorf Donnerstag, 31. Mai, Musikfest, Ort: Meierhofstraße Beilngries Donnerstag, 31. Mai, Volkstanznachmittag mit Oldtimerschau, Ort: Wolfsbuch, Historischer Pfarrstadel, (14:00 20:00 Uhr) Greding Freitag, 1. Juni, Bauernmarkt Beilngries 1.06. - 2.06., Fanclub-Fest FC Bayern Fanclub AltmühlPower `02, Ort: Sportgelände Beilngries Beilngries Samstag, 2. Juni, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, (09:00 - 12:00 Uhr) Kipfenberg Samstag, 2. Juni TIPP, „Wo Goaßhenker und Fasenickl zuhause sind“; Schauspielführung durch die Ortshistorie, Ort: Marktplatz, (15:00 - 16:30 Uhr, und zusätzlich um 17:00 Uhr) Kipfenberg Sonntag, 3. Juni, UNESCO-Welterbetag Limes, Ort: Limes-

Bürgermagazin des Marktes Kinding wachtturm am Pfahlbuck, (wird noch bekannt gegeben) Berching Dienstag, 5. Juni, Waren- und Krammarkt in Berching Beilngries Dienstag, 5. Juni, Vortrag Diabetikerbund Bayern e.V. -Wenn die Schulter; Erkrankung in Orthopädie und Rheumatologie, Ort: Seniorenzentrum Beilngries, (19:30 Uhr) Beilngries Donnerstag, 7. Juni, Wandern und Essen wie die Mönche; Wanderung auf dem Wallfahrerweg zur Benediktinerabtei Plankstetten, Ort: Treffpunkt: Schiffsanlegestelle Beilngries, (10:00 - 16:00 Uhr) Titting Donnerstag, 7. Juni, Brauereiführung Greding Freitag, 8. Juni, Bauernmarkt Greding 8.06. - 10.06., 950 Jahre Obermässing, Treffpunkt: Obermässing Altmannstein 8.06. - 10.06. TIPP, 150 Jahre FFW Altmannstein, Ort: Parkplatz Ortsmitte Beilngries Samstag, 9. Juni, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, (09:00 - 12:00 Uhr) Greding Samstag, 9. Juni TIPP, Juniwanderung Wanderung im romantischen Anlautertal, Treffpunkt: Parkplatz Bechtaler Weiher, (09:00 Uhr, 9 Uhr: Bildung von Fahrgemeinschaften Altstadtparkplatz am Hallenbad in Greding; Treffpunkt: 9.30 Uhr Bechthaler Weiher (im Anlautertal, bei Bechthal)) Kipfenberg Samstag, 9. Juni, Besichtigung der Öffnung einer früheren Flussschleife, Treffpunkt: Böhming, Filialkirche St. Johann Böhming, an der Filialkirche in Böhming., (14:00 Uhr) Berching Samstag, 9. Juni, Offene Stadtführung Kipfenberg Samstag, 9. Juni, Plattenparty Irlahüll, Ort: Irlahüll, Gasthof "Oberer Wirt", (19:00 Uhr) Beilngries Samstag, 9. Juni TIPP, Brettl-Spitzen live, Ort: Bühler Halle, (20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr) Beilngries Sonntag, 10. Juni, Flohmarkt Berching Sonntag, 10. Juni TIPP, 23. Berchinger ADAC Oldtimertreffen mit Ausfahrt und Teilemarkt, Treffpunkt: Berchinger Innenstadt und Uferpromenade, (09:00 - 18:00 Uhr)

www.fuchsdruck.de


Bürgermagazin des Marktes Kinding Titting Sonntag, 10. Juni, Geführte Wanderung am Rundwanderweg um Emsing, Treffpunkt: Feuerwehrhaus Emsing, (10:00 Uhr, ca. 2 Stunden) Beilngries Sonntag, 10. Juni, Führung durch Schloss Hirschberg, Treffpunkt: Bistumshaus Schloss Hirschberg, Schlosshof, (16:00 Uhr) Beilngries Dienstag, 12. Juni, Waren- und Krammarkt, Ort: Ringstr., (08:00 - 12:00 Uhr) Beilngries Mittwoch, 13. Juni, Stadtführung durch das historische Beilngries

19 Gemeinsam wurde ein Bienenvolk besichtigt. Herr Lindner zeigte den Teilnehmern anschaulich den Lebensweg einer Arbeitsbiene auf. Es war sogar möglich, die Bienenkönigin – im wahrsten Sinne des Wortes – unter die Lupe zu nehmen. Dies beeindruckte nicht nur die Kinder. Auch die Waben mit den unzähligen Bienen darauf weckten großes Interesse. Dazu musste Herr Linder viele Fragen beantworten. Mitte bis Ende Mai haben alle Interessierten dann die Möglichkeit, dem Imker beim Honigschleudern über die Schultern zu schauen. Natürlich wäre es schön, den ein oder anderen für die Imkerei zu begeistern. Denn eins wurde dabei allen bewusst: Ohne Bienen - kein Leben!

Titting Donnerstag, 14. Juni, Brauereiführung Greding Freitag, 15. Juni, Bauernmarkt

Vereinsnachrichten Ohne Bienen – kein Leben!

Bei gemeinsamem Kaffee und Kuchen ließen die Teilnehmer den Nachmittag ausklingen. (Text und Bilder: Christine Lindner)

CSU Jahres-Hauptversammlung

Der OGV Haunstetten hat im Rahmen eines Wettbewerbs des Landesverbandes unter dem Motto „Bienen und Streuobstwiese – eine gute Kombination“ am 28.April einen Besuch beim Imker Martin Lindner angeboten.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Kindinger CSU Ortsverbandes trafen sich die Mitglieder mit den Kandidaten für die bevorstehende Landtags- und Bezirkstagswahl am Kindinger Bahnhof. (siehe Bild) Während im Hintergrund ICE und Regionalexpress vorbeirauschten, Fahrgäste ein- und ausstiegen, warben Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel, Bezirksrat Reinhard Eichiner und die Kandidaten Maria Weber sowie Alexander Heimisch um Vertrauen und Unterstützung, um jede Stimme bei der Wahl. Bürgermeisterin Rita Böhm gab gleich an Ort und Stelle ein großes Anliegen weiter: Die Taktfolge für den Regionalzug müsse dringend erhöht werden, ebenso die Kapazitäten der einzelnen Züge – hier erhoffe man sich Fortschritte durch die Doppelstockwagen. Und natürlich müsse Bewegung in die Erweiterung des Parkplatzes kommen. Im Anschluss informierte die Bürgermeisterin bei einer Rundfahrt durch die Gemeinde über die größten Investitionen z. B. der Dorferneuerungsmaßnahme in Erlingshofen und Schafhausen und den Neubau der Kindinger Kinderkrippe. Josef Pfaller, Vorsitzender der Kindinger CSU, dankte Böhm für ihre Aktivitäten und ihr Geschick, die Gemeinde weiterzuentwickeln, was sich auf der Rundfahrt gezeigt hätte. Der Kindinger CSU Ortsverband habe derzeit 84 Mitglieder, davon nur 13 Frauen. Beides sei ausbaufähig: neue Mitglieder seien herzlich willkommen, betonte Pfaller. Dass die Kindinger CSU ein aktiver Verein ist, zeigte der Vorsitzende bei seinem Rückblick auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres und die Pläne für 2018. Die Informationsfahrt nach Amberg im Juli sei sehr gut


20 besucht gewesen. Der Besuch von Alexander Dobrindt, dem damaligen Verkehrsminister, beim Haunstetter Hopfenzupferfest sei ein Highlight gewesen. Am Kindinger Kunsthandwerkermarkt diskutierten die CSU Mitglieder, unterstützt von Reinhard Brandl, MdB, und Tanja SchorerDremel, MdL, an einem eigenen Stand mit den Bürgern. Die alljährliche Fahrt zu einem besonderen Weihnachtsmarkt in Bayern sei zuletzt mit 20 Teilnehmern nicht gut angenommen worden und habe ein Defizit verursacht. In Zukunft werden Fahrten nur noch durchgeführt, wenn sich genügend Teilnehmer anmelden. Eine Landkreisrundfahrt mit Ziel in Dollnstein findet nun am 16. Mai nachmittags statt. Anmeldungen nimmt Josef Pfaller (Tel: 08467- 372) entgegen. Geplant sind weiter eine Fahrt zum Landtag nach München, Wahlkampfveranstaltungen, die Teilnahme am Hopfenzupferfest in Haunstetten und am 20. Kindinger Kunsthandwerkermarkt, die Wahlnachtparty sowie die Fahrt zu einem besonderen Weihnachtsmarkt. Schatzmeister Egid Mossburger stellte eine gute Kassenlage fest. Die Kassenprüfer Toni Großhauser und Hans Hermann Linne bescheinigten dem Kassier eine professionelle und beispielhafte Kassenführung. Die Mitglieder erteilten dann auch einstimmig die Entlastung. Für die Europawahl wurden als Delegierte Josef Pfaller, Rita Böhm, Gallus Lindner, Xaver Wittmann, Karl Buchberger und Manfred Hiemer bestimmt.

Bürgermagazin des Marktes Kinding Neumeier eine Urkunde und einen Geschenkgutschein. Josef Gäck begann 1974 als Kassier des Vereins, nach 19 Jahren in diesem Amt übernahm er dann von 1993 bis 2003 für 20 weitere Jahr das Amt des Vereinsvorsitzenden. In diesem Zeitraum war Josef Gäck auch 20 Jahre der Fahnenträger des Vereins. Besondere Höhepunkte in dieser langen Amtszeit waren die Ausrichtung des Kriegerfestes 1986 und das 75-jährige Gründungsjubiläum 1999. Die Vereinsmitglieder dankten ihm mit einem großen Applaus. (Text und Bild: Hubert Schneider)

Osterbrunnen-Fahrt der Senioren

Josef Gäck sen. wird Ehrenmitglied beim Kriegerverein Die Krieger- und Soldatenkameradschaft Haunstetten – Wiesenhofen e.V. hielt die Jahreshauptversammlung ab. Vorstand Erhard Kreipp konnte dazu 33 Mitglieder im Gasthaus Bacherle begrüßen. In seinem Jahresrückblick wurde deutlich, dass sich der rührige Verein, mit insgesamt 102 Mitgliedern, sehr um das gesellschaftliche Wohl bemüht. Im Mittelpunkt dabei standen Gratulationen bei runden Geburtstagen, die Vatertagswanderung, Begleitung der Fronleichnamsprozession, Gestaltung des Volkstrauertages, die Kriegsgräbersammlung mit dem stolzen Ergebnis von 1.087 E, ein Gesellschaftstag am Drei-Königs-Tag, ein Faschingsball, die Pflege des Kriegerdenkmales und die Trauerbegleitung bei Verstorbenen Mitgliedern. Ein Vereinsausflug kam im vergangenen Jahr mangels Interesse nicht mehr zu Stande, so Erhard Kreipp. Den Kassenbericht brachte Kassier Christian Zaigler vor. Der Höhepunkt der Versammlung war nun die Ehrung von Josef Gäck sen. zum Ehrenmitglied. Dazu überreichten Vorsitzender Erhard Kreipp und sein Stellvertreter Josef

Die Senioren aus der Großgemeinde Kinding und umliegender Gemeinden waren begeistert von dem Osterbrunnen in Bieberbach, in der Fränkischen Schweiz, der mit über 11.000 ausgeblasenen bemalten Eiern mit verschiedenen Motiven geschmückt und damit ins „Guinnessbuch der Rekorde“ aufgenommen wurde. Der Ausflug in die Fränkische Schweiz, den Xaver Wittmann in Zusammenarbeit mit dem FC Haunstetten organisiert hatte, führte zu weiteren liebevoll und phantasievoll gestalteten Brunnen in anderen Orten. Geführt wurden sie dabei vom äußert kompetenten Altbürgemeister Christian Meier aus Egloffstein, der ihnen auch das historische Brunnenhaus in Birkenreuth mit einer besonderen Osterkrippe und die von Balthasar Neumann erbaute Wallfahrtsbasilika von Gößweinstein zeigte. Den Abschluss bildete eine gemütliche Brotzeit in dem 60 Seelen zählenden Ort Häusern. (Text: Sabine Lund, Bild: Wilhelm Kaunz)


Bürgermagazin des Marktes Kinding

21

SPANGLER ist ein mittelständisches Familienunternehmen und realisiert Automatisierungslösungen für Kunden aus verschiedenen Branchen und Industrien weltweit. 140 Mitarbeiter

über 35 Jahre internationale Erfahrung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir (m/w):

Mitarbeiter Ausgangskontrolle Ihre Aufgaben: • • • •

Parkett - Design - Vinyl - Kork PVC - Laminat - Linoleum Teppichböden - Parkett schleifen u. sanieren.

Durchführen von Messungen und Hardwaretests Prüfung von Schalt-/Steuerungsanlagen u. Energieverteilern Erstellung der Prüfdokumentation Parametrierung verschiedener Bauteile

Ihr Profil:

• Abgeschlossene elektrotechnische Berufsausbildung mit Weiterbildung zum Techniker/Meister wünschenswert • Hohes Maß an Eigenverantwortung u. Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir bieten:

• Unbefristeten Arbeitsvertrag mit flexibler Arbeitszeitgestaltung • Arbeiten mit Notebook/Tablet und modernen Testwägen Rumburgstr. 29 · 85125 Enkering · Tel. 0 84 67 / 8 01 99 00

Weitere offene Stellen finden Sie unter:

www.spangler-automation.de/karriere/fachkraefte Seit über 40 Jahren die DRUCKEREI in Ihrer Nähe.Testen Sie uns!

OFFSETDRUCK | DIGITALDRUCK

Gutenbergstraße 1 | 92334 Pollanten | Tel. 0 84 62 / 94 06-0 | www.fuchsdruck.de

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung! Fr. Cornelia Hofmann, karriere@spangler-automation.de SPANGLER GMBH Altmühlstr. 13 D - 92345 Dietfurt / Töging

Hauptgewinn in der Sonderverlosung! Über einen Reisegutschein für zwei Personen auf der legendären Route 66 in Amerika dürfen sich Dr. Michael Greiner und seine Ehefrau freuen. VR-Finanzplaner Robert Halser überreichte zusammen mit Bankvorstand Thomas Schmidtner den Gutschein an die glücklichen Gewinner.


22

Bürgermagazin des Marktes Kinding

Verschiedenes Korrosionsschutz für 51 Gittermaste Seit Montag, 16. April 2018 lässt die Main-Donau Netzgesellschaft, ein Unternehmen der N-ERGIE Aktiengesellschaft, 51 Hochspannungsmaste zwischen den Umspannwerken Weißenburg und Kaldorf neu streichen. Die Masten werden mit dieser Maßnahme vor Korrosion geschützt – ein Beitrag zur Versorgungssicherheit. Um Luft und Boden vor den Partikeln der Altbeschichtung zu schützen, wird jeder Mast komplett mit einem feinmaschigen Schutznetz umgeben und der Boden mit Planen abgedeckt. Im Anschluss daran nadeln die Arbeiter mit einem Spezialwerkzeug die Altbeschichtung ab. Danach beschichten sie die Masten manuell mit der neuen zementgrauen Farbe. Aus Umweltschutzgründen achtet die Main-Donau Netzgesellschaft darauf, dass die Farben weder Blei, Chrom noch PVC enthalten und lösemittelfrei sind. Rund zwei Tage dauert es, bis ein 23 Meter hoher Stahlgittermast im neuen Farbkleid erstrahlt. Insgesamt über 6.000 Quadratmeter Fläche werden neu gestrichen. Die Arbeiten zwischen Weißenburg und Kaldorf werden voraussichtlich bis Ende Juni 2018 abgeschlossen sein. Durch Umschaltmaßnahmen gewährleistet die Main-Donau Netzgesellschaft auch während der Arbeiten die Stromversorgung ihrer Kunden.

Lions Club spendet an das Kinderpalliativzentrum in München Eine Abordnung des Lions Club Beilngries besuchte das Kinderpalliativzentrum im Klinikum Großhadern in München und überbrachte eine Spende in Höhe von 3.000,-Euro. Der Kontakt zu dieser Einrichtung entstand im Rahmen der jährlichen Weihnachtsfeier durch Frau Karin Seehofer. Sie ist Schirmherrin dieser einzigartigen Einrichtung in ganz Süddeutschland. Leider musste Frau Seehofer wegen einer Grippeerkrankung Ihres Mannes kurzfristig den Termin absagen. Die Delegation wurde deshalb von Frau Kriebler von der Bayerischen Staatskanzlei empfangen. Die Leiterin der Kinderpalliativstation, Frau Professor Dr. Monika Führer, und der Vorsitzende des Fördervereins, Herr Thomas Barth, standen für das sehr interessante Informationsgespräch und die anschließende Führung zur Verfügung. Kindern und Jugendlichen mit schweren, unheilbaren Erkrankungen, sowie deren Familien bietet es ein umfassendes stationäres und ambulantes Versorgungsangebot. Die stationäre Aufnahme erfolgt, wenn in einer Krisensituation eine Versorgung zu Hause, auch mit Unterstützung durch die ambulanten Kinder-Palliativteams, nicht mehr ausreichend möglich ist. Es ist mit tatkräftiger Unterstützung von niedergelassenen Kinderärzten gelungen, für jeden bayerischen Regierungsbezirk ein solches regionales Team zu installieren. So lange es der

Verlauf der Krankheit zulässt, kann dadurch eine Betreuung der schwerstkranken Kinder in Ihrer gewohnten Umgebung erfolgen. In Krisensituationen und auch in der Betreuung der kleinen Patienten und Ihrer Familien in der letzten Lebensphase und am Lebensende erfolgt eine stationäre Aufnahme mit einer qualifizierten Palliativversorgung durch ein multiprofessionelles Team. (Text und Foto: T. Schmidtner)

Im Rahmen der Spendenübergabe wurden auch kleine Löwen von den Lions für die Kinder übergeben. Diese Löwen sollen dabei helfen, den Kindern die Angst zu nehmen. Von links: Lions Präsident Thomas Schmidtner mit seiner Abordnung, die Leiterin der Einrichtung, Frau Professor Dr. Monika Führer und Herr Thomas Barth vom Förderverein.

Museum sucht Kassenpersonal Der gemeinnützige Kulturhistorische Verein Beilngries-Kinding sucht für den Betrieb seiner Museen in den Gemeinden Kinding (Technikmuseum Kratzmühle) und Beilngries (Spielzeugmuseum Beilngries) Kassenpersonal für Wochenenden und Feiertage in den Sommermonaten (April bis einschließlich Oktober). Samstags ist der Kassendienst von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr zu besetzen. Es wird ein Stundenlohn von 8,84 Euro bezahlt. Zuverlässigkeit und freundliche Erscheinung werden erwartet. Näheres ist zu erfahren beim Kulturhistorischer Verein Beilngries-Kinding e.V., Seestraße 1, 92339 Beilngries, Telefax (0 84 61) 605523, E-Mail: info@museen-anno-dazumal.de

Steuern durch Rentenerhöhung? Die Rentnerinnen und Rentner können auch in diesem Jahr mit einem spürbaren Anstieg ihrer Altersbezüge rechnen. In Westdeutschland steigt die Rente zum 1. Juli um 3,22 Prozent, im Osten um 3,37 Prozent. Das hat am 25. April 2018 die Bundesregierung beschlossen. Die Werte bedürfen noch der Zustimmung des Bundesrates. Mit der aktuellen Rentenerhöhung beläuft sich die Steigerung der Renten seit 2014 auf 12 Prozent im Westen und auf über 16 Prozent im Osten. Was Rentnerinnen und Rentner jedoch beachten sollten: Auch die Rente zählt zum steuerpflichtigen Einkommen, darauf weisen die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern hin. Seit 2005 richtet sich die steuerliche Behandlung der Renteneinkünfte nach dem Jahr des Rentenbeginns. Je später die Rente beginnt, desto höher ist der gegebenenfalls zu versteuernde Anteil der Rente. Ob man als Rentner regelmäßig eine Einkommensteuererklärung abgeben muss, hängt von den persönlichen Ver-


Bürgermagazin des Marktes Kinding

23

Unser Team sucht Verstärkung Sachbearbeiter Auftragsabwicklung (m/w) Kennziffer 05-18 Ihre Aufgaben: • Eigenverantwortliche Auftragserfassung- und abwicklung • Erstellung, Erfassung, Kontrolle und Abwicklung von Rechnungen • Erstellung der notwendigen Dokumente • Ansprechpartner für den Außendienst • Abstimmung von Terminen und Lieferungen von Kundenaufträgen • Auftragsbezogene Lieferorganisation und Abwicklung • Pflege von Kunden-/Lieferantendaten, Artikelpflege etc. im ERP-System

Ihr Profil: • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann / Bürokaufmann (m/w) oder vergleichbare kaufmännische Ausbildung • gerne auch in der Industrie • Sehr gute EDV Kenntnisse (MS Office) • Kenntnisse mit Warenwirtschaftssystemen • Aufgeschlossene, motivierte Persönlichkeit und freundlicher Umgang mit Kunden und Kollegen • Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Teamgeist • Selbstständige Arbeitsweise • Organisationstalent und Kommunikationsfähigkeit

Sachbearbeiter Export / Teamassistenz (m/w) Kennziffer 06-18 Ihre Aufgaben: • Abwicklung von internationalen Kundenbestellungen • Erstellung und Bearbeitung notwendiger Zoll-, Frachtund Versanddokumente (Ausfuhranmeldungen, EUR1, Ursprungszeugnis etc.) • Vollständige und korrekte Auftragsabwicklung unter Berücksichtigung länderspezifischer Anforderungen • Erstellung und Beschaffung von Zolldokumenten, akkreditivgerechten Dokumenten und Frachtpapieren • Abwicklung von Exportfinanzierung (u.a. Akkreditive) • Unterstützung des Vertriebs • Professionelle Kommunikation mit Kunden • Tarifierung von Waren • Entwicklung und Pflege der Prozesse und Formalien zur Einhaltung der zoll- und außenhandelsrechtlichen Vorschriften und zu unserer Bewilligung gehören ebenso zu Ihrem Aufgabenbereich.

Ihr Profil: • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann / Bürokaufmann (m/w) oder vergleichbare kaufmännische Ausbildung • Weiterbildung/Zusatzqualifikation im Exportbereich • eine mindestens zwei- bis dreijährige Berufserfahrung im Exportgeschäft • Kenntnisse in der Zollabwicklung u.a. mit ATLAS • Praxiserfahrung in der Importabwicklung • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, hohes Maß an Organisationstalent, Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit • Berufserfahrung in der Auftragsabwicklung oder in der Exportsachbearbeitung mit Erfahrung im Zoll in einem international ausgerichteten Industrieunternehmen sind wünschenswert • Sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen sowie Erfahrung mit Warenwirtschaftssystemen • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Verhandlungssicher)

Produktmanager / Produktentwickler (m/w) Automatisierungstechnik / Antriebstechnik Kennziffer 07-18 Ihre Aufgaben: • Entwicklung von didaktischen Trainingskonzepten und • Erstellung von Ausbildungsmodulen (Hardware/Teachware) • Markteinführung von technischen Systemen • Erstellung von Dokumentation

Ihr Profil: • Ingenieur/Techniker/Meister (m/w) im Bereich Automatisierungstechnik, Antriebstechnik, oder Mechatronik • Seiteneinsteiger (m/w) mit ausgezeichneten Kenntnissen sind ebenfalls willkommen • Gute Kenntnisse in der Automatisierungstechnik / Antriebstechnik • Gute Kenntnisse in der Konstruktion • Gute Kenntnisse im Sondermaschinenbau sind vorteilhaft • Gute Englischkenntnisse erwünscht

Technische Mitarbeiter (m/w) Elektrotechnik/Mechatronik Kennziffer 08-18 Ihre Aufgaben: • Aufbau, Inbetriebnahme und Optimierung von Prototypen im Innovationsfeld Industrie 4.0/IoT • Montage von elektrischen, elektronischen, pneumatischen und mechanischen Baugruppen und Komponenten • Enge Abstimmung mit der Entwicklungsabteilung, Einbringung der praktischen Erfahrungen und Mitwirkung am Reifeprozess zukünftiger Systeme • Unterstützung bei Funktions- und Fertigungsoptimierungen • Überprüfung von Prozessen in der Serienfertigung • Sicherstellen von Qualitätsstandards

ets-didactic.de

Ihr Profil: • Abgeschlossene Ausbildung zum Facharbeiter (w/m) oder staatlich geprüften Techniker (w/m) im Bereich Elektrotechnik oder Mechatronik • Berufliche Erfahrung in der Produktion von Kleinserien • Kenntnisse von komplexen mechatronischen Anlagen im Systemverbund mit Fehlersuche in Elektrik, Pneumatik und Steuerungstechnik • Kenntnisse in Automatisierungstechnik (SPS S7), Robotik, Antriebstechnik, Pneumatik, Gebäudetechnik (KNX, DALI, Photovoltaik) und/oder VDE sind wünschenswert

Wir sind Vorreiter in der Entwicklung und Herstellung von Trainingssystemen für die gewerblich technische Qualifizierung. Für unsere Kunden bieten wir interessante Lösungen und Konzepte für die Themengebiete Automatisierungstechnik, Antriebstechnik, Sensorik, sowie die Gebäudekommunikation. Das Produktspektrum reicht von Arbeitsplatz-Systemen bis zu elektrischen und elektrotechnischen Trainingssystemen. Wir zählen zu den Spitzenunternehmen am Markt. Hervorragender Kundenservice hat bei uns einen hohen Stellenwert. Zu unseren Kunden gehören u.a. Fachhochschulen, Berufsschulen, aber auch die Automobilindustrie und Energieversorger. Unser Versprechen: Unsere innovative und zukunftsorientierte Produktpalette eröffnet Ihnen vielfältige Entwicklungsperspektiven und Chancen, Verantwortung zu übernehmen. Wir stehen für Verlässlichkeit, Fairness und Wertschätzung. Für Sie bedeutet dies unter anderem eine leistungsgerechte Vergütung und ein attraktives Arbeitsumfeld. ETS fördert fachliche wie auch persönliche Weiterentwicklung durch interne und externe Schulungen.

Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an: ETS DIDACTIC GMBH Frau Heike Nuber Im Hüttental 11 | 85125 Kinding Tel.: 08467 / 84 04 37 E-Mail: personal@ets-didactic.de


24 hältnissen ab und wird vom Finanzamt entschieden. Damit das Finanzamt den steuerpflichtigen Anteil der gesetzlichen Rente korrekt ermitteln kann, müssen Rentnerinnen und Rentner ihrer Steuererklärung die ausgefüllten Steuervordrucke „Anlage R“ (Renten und andere Leistungen) und „Anlage Vorsorgeaufwand“ beifügen. Hierbei hilft eine Bescheinigung der Deutschen Rentenversicherung. Die Bescheinigung über die Rentenhöhe enthält die Angaben, welche Beträge in den Steuerformularen eingetragen werden müssen. Soweit eine Rentenbezugsmitteilung erstmalig benötigt wird, kann man sie im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de unter "Services/Online-Dienste" oder über das kostenfreie Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung 0800 1000 4800 anfordern. Wer die Bescheinigung einmal beantragt hat, erhält sie fortan jährlich automatisch zugesandt. Weitere Informationen findet man in der kostenlosen Broschüre „Versicherte und Rentner: Informationen zum Steuerrecht“. Diese und andere hilfreiche Broschüren können ebenfalls über die Internetseite der Deutschen Rentenversicherung oder telefonisch angefordert werden.

Vocalipur Rock & Pop a cappella Sonntag 24.06.2018, 18 Uhr Sulzbühne Hans Kuffer Park, Berching Der bekannte Freystädter Rock- und Popchor vocalipur hat sich bereits überregional einen Namen gemacht und präsentiert in Berching das neue und aktuelle Bühnenprogramm "5-sinnig". Mit allen 5 Sinnen werden es die Zuhörer und Zuschauer genießen können, wenn die 35 Sängerinnen und Sänger die Bühne erobern und Rock- und Popmusik auf Ihre ganz besondere Art, nämlich a cappella, also komplett ohne Instrumente darbieten werden. So vergeht für den Zuhörer die Zeit wie im Fluge, wenn vocalipur auf seine besondere, kreative und unterhaltsame Weise Songs von Metallica, David Guetta, Earth Wind and Fire, Queen, Pharell Williams und vielen anderen Künstlern in anspruchsvollen Arrangements darbietet. In der besonderen Atmosphäre der Sulzbühne in Berching wird vocalipur erneut zeigen, was a cappella alles möglich ist und ein kurzweiliger Abend ist garantiert. Weitere Informationen unter www.kulturfabrik-berching.de Karten gibt es bei: Hörakustik Ölscher, Pettenkoferplatz 15, Berching Tel. 08462/94 24 32, Ticketshop in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52, NM, Tel. 09181/2380 sowie an der Abendkasse.

Bürgermagazin des Marktes Kinding Volkstanz und Oldtimer-Treffen in Wolfsbuch Fronleichnam, Donnerstag, der 31.05.2018 ab 13 Uhr Volkstanz mit Oldtimertreffen im Wolfsbucher Pfarrgarten (Bei schlechten Wetter wird im Pfarrstadl gefeiert). (Text: Beate Deisenrieder)

Zwergerlschwimmen in Eichstätt

Ein fester Termin im Kalender der Wasserwacht ist jedes Jahr das Zwergerlschwimmen. Am 15. April nahmen in Eichstätt 60 Kinder der Jahrgänge 2008 bis 2012 am Schwimmwettbewerb für die jüngsten Mitglieder der Wasserwacht im Kreisverband Eichstätt teil. Auch die Ortsgruppe Beilngries beteiligte sich im Hallenbad mit einer Gruppe in der Stufe 2 (Jahrgang 2007-2008) und erreichte den 6. Platz. Gefordert waren hier, ebenso wie in Stufe 1 (Jahrgang 2009-2011) die Disziplinen Rettungsringstaffel, gemischt kombinierte Staffel, T-Shirt Staffel und die Tauchstaffel, die in einer Mannschaft von vier bis sieben Schwimmern absolviert werden mussten. Im Einzelwettkampf Brustschwimmen der Stufe 1 belegte Hannah Renner den 7. Platz, Jakob Pscherer den 15. Rang und Selina Lange den 21. Platz. In der Stufe 2 konnte sich Darleen Hahn im Einzelwettkampf Brustschwimmen den 12. Rang sichern. Im Einzelwettkampf im Rückenschwimmen der Stufe 2 war die Ortsgruppe Beilngries besonders erfolgreich: Anna Stoß landete auf Platz 2, Anna-Lena Semmler und Paolin Meva auf den folgenden Rängen. Die jüngsten Wasserwachtmitglieder wurden während des kompletten Wettbewerbs fleißig durch das jeweils eigene Team, aber natürlich auch durch Eltern, Großeltern und Freunde angefeuert.

Aktion „Saubere Landschaft“ in Beilngries


Bürgermagazin des Marktes Kinding Seit Jahren beteiligt sich die Ortsgruppe der Wasserwacht an der von der Stadt Beilngries initiierten Aktion „Saubere Landschaft“. Diese stellt den Gewässer- und Umweltschutz in den Mittelpunkt und ist ein fester Bestandteil der Aus- und Weiterbildung in der Wasserwacht. Heuer nahmen 28 Personen von Jung bis Alt teil und sammelten sechs Säcke Müll. Die Gruppe wurde von der GNU-Beauftragten (Gewässer-, Natur und Umweltschutz) Andrea Maier, die im Dezember 2017 berufen worden ist und dem stellvertretenden Ortsgruppen-Vorsitzenden Christian Gallus geführt. Als Dank für die engagierte Unterstützung konnten sich alle Helfer nach getaner Arbeit stärken und wurden von Vorstand der Ortsgruppe Beilngries mit Gegrilltem versorgt.

Schleusenführung für die Wasserwacht Ortsgruppe Beilngries

25

Wir suchen Dich! Elektroniker/in mit Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik Monteur/in und Helfer/in

Bewerbung bitte schriftlich! Tel. 08467 80108-0 - Fax 08467 80108-20 - info@elektro-seber.de Im Hüttental 7 - 85125 Kinding/Haunstetten - www.elektro-seber.de

Regens Wagner Holnstein

Das regionale Zentrum Regens Wagner Holnstein ist eine differenzierte Einrichtung für Menschen mit Behinderung und für Menschen mit Autismus. Die Offenen Hilfen Neumarkt-Süd begleiten derzeit ca. 270 Menschen mit Behinderung und deren Familien. Schwerpunkte sind Beratung, Organisation und Durchführung von Freizeitangeboten und die Betreuung im Rahmen des Familienunterstützenden Dienstes.

Am 22. April hatte die Ortsgruppe Beilngries der Wasserwacht die seltene Gelegenheit, eine Schleusenführung in Dietfurt zu erhalten. Neben der Ortsgruppe Beilngries waren auch Mitglieder anderer Ortsgruppen, wie zum Beispiel Altmannstein und Eichstätt, mit dabei. Die Begehung wurde durch Wartungsarbeiten in der Schleuse ermöglicht, die alle sechs Jahre durchgeführt werden müssen. Alle Teilnehmer konnten sich während der dreistündigen Führung die Wasserkanäle, die Vorratsbecken, die Wasserpumpen und die Schleusentore aus nächster Nähe sehen. Die Wasserwachtler bedankten sich beim zuständigen Mitarbeiter der Schleuse Dietfurt für die Gelegenheit hinter die Kulissen zu blicken. Verfasserin: Katharina Angne Kontakt Wasserwacht Beilngries: Udo Lange, Vorstand Ortsgruppe Beilngries, Hirschberger Str. 46, 92339 Beilngries, lange.udo@gmx.de

WIR Physiotherapeut/in SUCHEN WIR BIETEN Voll- oder Teilzeit, zum nächstmöglichen Termin

überdurchschnittliche Bezahlung gute Weiterbildungsmöglichkeiten mit attraktivem Budget und Fortbildungsurlaub freundliches Arbeitsklima in einem jungen und kompetenten Team

Griesstetter Str. 13 · 92345 Dietfurt · Tel. (0 84 64) 60 21 77 · www.o-tz.de

Regens Wagner heißt für uns: Für Menschen mit Behinderung da sein! Wir verwirklichen dieses Ziel in einer Unternehmenskultur, die fachliche Kompetenz und Qualität, Menschlichkeit und gelebte Spiritualität verbindet. Zum 1. Mai 2018 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir in Teilzeit 20-25 Stunden/Woche eine(n)

Dipl.-Sozialpädagoge m/w Ihr Profil: • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder vergleichbare akademische Qualifikation Ihr Aufgabengebiet: • Tätigkeit als Ausführungskraft und im Bereich der Organisation und Koordination • Begleitung von Klienten im Rahmen des Ambulant Begleiteten Wohnens • Unterstützung beim Aufbau des neuen Dienstes Offene Hilfen in Eichstätt Wir erwarten: • Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team und mit anderen Bereichen • eigenständiges und selbstverantwortliches Arbeiten • hohe Kommunikationsfähigkeit in der internen und externen Zusammenarbeit Wir bieten: • Fort-und Weiterbildung • Verantwortungsvolle Aufgaben mit Gestaltungsmöglichkeiten • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen des Auftrages • langfristig kann eine Erhöhung der Arbeitsstundenzahl ermöglicht werden • Vergütung auf Grundlage der AVR Caritas Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an Regens Wagner Holnstein, Herrn Richard Theil. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Lisa Mosandl, Tel. 08460/18-183 zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie! Regens Wagner Holnstein Regens-Wagner-Str. 10 92334 Berching-Holnstein Email: bewerbung-holnstein@regens-wagner.de


26

Bürgermagazin des Marktes Kinding

massiv wertbeständig ökologisch

INGOLSTADT - KINDING - GREDING

Kinding . Eugen-Kampa-Str. 3 . Tel. 08467 801390 vertrieb@hafner-haus.com . www.hafner-haus.com

JULI ULINA Die goldige, hübsche Julina ist 4 Jahre alt und eine pfiffige, freundliche Tibet Spanielhündin. Die kleine Lady ist sehr menschenbezogen, geht gerne Gassi und liebt ihren Ball. Deshalb wünschen wir uns für sie einen eingezäunten Garten, damit sie auch mal mit ihrer neuen Familie herumtollen kann. Im Moment lebt sie bei einer Pflegefamilie und wartet auf ein endgültiges Zuhause. Rufen Sie bei uns an.

Tierhilfe Franken e.V. • Neunkirchener Str. 51 • 91207 Lauf • 09151/82690 • 0911/7849608 • 09244/9823166 • www.tierhilfe-franken.de IBAN: DE60760501010005497011 • Sparkasse Nürnberg • BLZ 760 501 01 • Kontonr.: 549 7011

WIR DRUCKEN FÜR SIE GESCHÄFTSDRUCKSACHEN • • • • •

Briefbögen Visitenkarten Prospekte Mailings Poster

• • • • •

Aufkleber Flyer Blöcke Preislisten Versandtaschen

Gutenbergstr. 1, 92334 Pollanten Tel.: (08462) 9406-0, E-Mail: info@fuchsdruck.de OFFSETDRUCK | DIGITALDRUCK

www.fuchsdruck.de

Mai 2018 - Bürgermagazin Kinding  
Mai 2018 - Bürgermagazin Kinding  
Advertisement