Page 1

Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Dietfurt in der Altmühl-Jura-Region

Bürgermagazin DIETFURT Nr. 4 - 15. April 2014

Die ausführlich beschriebenen Touren finden Sie im Innenteil dieser Ausgabe!

Aus dem Inhalt Prüfung der Standfestigkeit von Grabdenkmäler Tag der offenen Jurahäuser Staatspreis für vorbildliche Waldwirtschaft Ergebnisse der Wahlen

Am Ostermontag, 21. April findet am Volksfestplatz in Dietfurt ein Floh- und Trödelmarkt statt. Die nächste Ausgabe erscheint zum 15. Mai 2014 Abgabeschluss für Veröffentlichungen ist der 8. Mai 2014


2

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Öffnungszeiten:

Sprechtage:

Stadtverwaltung Dietfurt: Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr, Do. 16.00 - 18.00 Uhr Bücherei Dietfurt: So. 10.00 - 11.00 Uhr - Mi. 16.30 - 18.00 Uhr - Fr. 16.30 - 18.00 Uhr

VdK - nächster Sprechtag am Di. 15.04.2014 von 13.30 - 15.00 Uhr

Bücherei Töging: Mi. 15.30 - 17.00 Uhr - So. 9.30 - 10.30 Uhr Museum Hollerhaus 1. Mai - 15. Okt.: Mi. 14 -18 Uhr, Sa. 15 - 18 Uhr, Sonn- und Feiertage von 14 - 17 Uhr, nach Vereinbarung (auch Führung). Forstdienststelle Dietfurt jeden Mi. von 14.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung. Tel. 0 8464/640017 - Mobil: 01 75/7 2502 06 Postagentur Dietfurt Mo. bis Fr. von 8 - 12 Uhr u. 14 - 20 Uhr, Sa. von 8 - 13 Uhr

Beauftragte der Stadt Dietfurt - Kontakt Tel. 08464/6400-0:

Pfarrämter Kath. Pfarramt Dietfurt, Tel. 0 84 64/226 (für Pfarrei Dietfurt, Hainsberg und Staadorf) Kath. Pfarramt Töging, Tel. 0 8464/348 (für Pfarrei Töging und Eutenhofen) Kath. Pfarramt Zell, Tel. 0 84 68/9 84 (für Pfarrei Zell u. Mühlbach) Evang. Pfarramt Beilngries, Tel. 084 61/84 55

Gebühren: Grundsteuer: - für land- und forstwirtschaftlich genutzte Betriebe (A) 325 v.H. - für Grundstücke (B) 325 v.H. Gewerbesteuer: 325 v.H. Hundesteuer: - pro Hund jährlich 45,–  - Ortsteile unter 300 EW 22,50  - jeder weitere Hund 75,–  Wasser (ZV Jachenhausen): 1,25 /m³ + 7% MwSt. + 54,75  Grundgebühr + 7% MwSt. Wasser (ZV Wolfsbuch-Paulushofen): 1,00 /m³ + 7% MwSt. + 24,00  Grundgebühr + 7% MwSt. Abwasser (Stadt Dietfurt) ab 01.01.2013:

2,– /m³

Eintrittspreise für das städtische Freibad Dietfurt Öffnungszeiten: Mo. ab 12 - 20 Uhr / Di. - So. 9 - 20 Uhr Erwachsene 2,50  Erwachsene, erm. Kinder 1,–  Kinder, erm. Familientageskarte 4,50  Erwachsenen-Dutzendkarte Kinder-Dutzendkarte 10,–  Erwachsenen-Jahreskarte Kinder-Jahreskarte 20,–  Familien-Jahreskarte

1,50  0,80  22,–  45,–  60,– 

Stadtverwaltung: Zentrale 08464 6400-0 Geschäftsführung (geschaeftsfuehrer@dietfurt.de) 6400-11 Kämmerei (kaemmerei@dietfurt.de) 6400-12 Sekretariat (info@dietfurt.de) 6400-13 EWO / Ordnungsamt (einwohneramt@dietfurt.de) 6400-14 Hauptverwaltung (kanzlei@dietfurt.de) 6400-15 Kasse (kasse@dietfurt.de) 6400-16 Standes-/Renten-/Jugendamt (standesamt@dietfurt.de) 6400-18 Tourist-Information (touristik@dietfurt.de) 6400-19 oder 6400-39 Technisches Bauamt (techn.bauamt@dietfurt.de) 6400-21 Bauverwaltung (bauamt@dietfurt.de) 6400-22 Steueramt (kasse@dietfurt.de) 6400-26 Bürgermagazin (buergermagazin@dietfurt.de) 6400-27

Impressum: Herausgeber: Stadt Dietfurt a. d. Altmühl Verantwortlich für den amtlichen Teil: Stadtverwaltung der Stadt Dietfurt a.d. Altmühl Anzeigen: Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstr. 1, 92334 Pollanten, Tel. (0 8462) 94060, Fax 940620, email: mtb@fuchsdruck.de Layout + Druck: Druckerei Fuchs GmbH, 92334 Pollanten Auflage:

2.700 Exemplare

BBV-Beratungsdienst nur noch nach telefonischer Anmeldung Notariat Riedenburg, Tel. 09442/905250 jeden Mi. von 14 - 15 Uhr Jugendbeauftragter:

Konrad Leidl jun., Am Kreuz 27, Töging, 92345 Dietfurt a.d. Altmühl Seniorenbeauftragte: Martha Thumann, Zur Ödenburg 13, Hainsberg, 92345 Dietfurt a.d. Altmühl Gleichstellungsbeauftragte: llse Werner, Griesstetter Str. 9, 92345 Dietfurt a.d. Altmühl

Erdaushubdeponie Grögling Nur noch nach telefonischer Voranmeldung geöffnet! Wertstoffhof Samstag 09.00 - 12.00 Uhr Mittwoch 17.00 - 19.00 Uhr Öffnungszeiten der Bauschuttrecyclinganlage Mo. - Do. 7.30 - 16.00 Uhr Fr. u. Sa. nach tel. Voranmeldung Fa. Rohmann, Tel. 08461/343 Störungen bei Straßenbeleuchtungen Stadtverw. Tel. 08464/6400-0 LVA Infohotline Tel. 0800/100048070 (kostenlos) Familienservicestelle beim Versorgungsamt Tel. 0180/1233555 Bayernwerk AG bei: Stromstörungen 0941/28003366 Gasstörungen 0941/28003355 Zweckverband Jachenhausen bei Störungen 09442/905456 Zweckverband Wolfsbuch-Paulushofen bei Störungen 0170/6355931

Telefonnummern Bauhof 1375 Kläranlage 563 Freibad 473 Kindersorgentel. 0800/7234422 Kindergarten Dietfurt 527 Kindergarten Töging 1068 Personenschiffsanlegestelle (Pavillon) 8391 Hauptschule 381 Feuerwehrhaus 784 CAH 602412 Wohngift-Tel. 0800/8899789 Ärztl. Notdienst 01805/191212 Notruf 110 Feuerwehr 112 Landratsamt Neumarkt Zulassung: 09181/470-470 Führerschein: 09181/470-182 Wohnraumanpassungsberatung im Landkr. Neumarkt Individuelle Beratung für die alters- und behindertengerechte Gestaltung ihrer Wohnräume. Kontaktaufnahme über: Gesundheitsamt Neumarkt i.d.OPf. Telefon 09181/470512 oder per Email gesundheitsamt@landkreis-neumarkt.de Für alle anderen verkehrsrechtlichen Fragen (Schwertransport, Baustellengenehmigungen, Verkehrsplanung, Güterkraftverkehr) 09181/470-179

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Nach 36 Jahren Mitgliedschaft im Stadtrat unserer schönen Heimatstadt und Großgemeinde, davon 12 Jahre stellvertretender Bürgermeister und 12 Jahre an der Spitze des Rathauses, geht am 30. April 2014 meine Amtszeit zu Ende. 36 Jahre sind eine lange kommunalpolitische Zeit, die dennoch schnell vergangen ist. In diesen sechs Wahlperioden haben sich Stadt und Großgemeinde sehr gut entwickelt. Ich habe in all diesen Jahren immer versucht, der Gemeinschaft der Bürgerinnen und Bürger zu dienen, sachgerechte Entscheidungen zu treffen, das Gemeinwohl in den Mittelpunkt zu stellen und vorgetragenen Privatinteressen zu widerstehen. Die vielen Baumaßnahmen und Projekte, die als Pflichtaufgaben einer Gemeinde den täglichen Arbeitsablauf bestimmen,


3

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl wurden als Selbstverständlichkeit erledigt. Als wichtigste Aufgabe habe ich immer den Zusammenhalt in der gesamten Großgemeinde gesehen. Vereine, Verbände und alle Bürger, die mehr tun als nur ihre Pflicht, erbringen dazu eine unbezahlbare Leistung. Für mich stand und steht im Mittelpunkt dieser Überlegungen das Leitbild vom Bürger, der sich dem Gemeinwesen verpflichtet weiß, im Gegensatz zum Kunden, der nur seine Ansprüche an Staat und Gemeinde stellt. Wir haben in unserer Stadt und Großgemeinde einen guten Zusammenhalt, wir haben Bürgerinnen und Bürger, die in ehrenamtlicher Arbeit viel leisten für die Allgemeinheit. Dies möchte ich bei meinem letzten Grußwort im Bürgermagazin zum Anlass nehmen, mich zu allererst bei den Bürgerinnen und Bürgern für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung herzlich zu bedanken. Mein Dank gilt allen Vereinen und Verbänden, vor allem den Vorstandschaften, für die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit in all den Jahren. Ein „Vergelt Gott“ den Pfarreien, den Kirchengemeinden, den Pfarrern, unserer Schule mit Rektor und allen Lehrkräften, alle haben in der jeweiligen Funktion zum gemeinsamen Ganzen beigetragen. Ich danke dem Gremium des Stadtrates und den stellvertretenden Bürgermeistern für eine konstruktive Beschlussfassung und Zusammenarbeit, denn nur dadurch war es möglich, die Gemeinde weiter zu entwickeln. Mein besonderer Dank gilt meinen Mitarbeitern der Verwaltung im Rathaus, des Bauhofs, Schule und Kindergarten, denn sie waren es, die in der Abwicklung der anstehenden Arbeiten immer vollen Einsatz gezeigt haben und stets loyal zum Bürgermeister standen und stehen. Eine neue Bürgermeisterin und ein neuer Stadtrat ist gewählt und wird die Arbeit am 01. Mai weiter führen. Ich wünsche unserer Bürgermeisterin, Frau Carolin Braun, eine glückliche Hand und viel Erfolg bei den anstehenden Entscheidungen. Den Mitgliedern des Stadtrates wünsche ich ebenfalls viel Erfolg, verbunden mit der Bitte, bei allen Entscheidungen immer das Gemeinwohl im Auge zu haben und nicht Einzelmeinungen oder Privatinteressen in das Gremium des Stadtrats zu tragen. Der Stadt Dietfurt, allen Dörfern in der Großgemeine und Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, eine gute Zukunft. Ihr Bürgermeister Franz Stephan

Die Stadt Dietfurt a.d.Altmühl gratuliert den Jubilaren im April 2014 Zum 70. Geburtstag Huber Dorothea, Dietfurt Plank Sylvia, Dietfurt Bauer Karl, Dietfurt Steiner Karin, Töging Semmler Maria, Grögling Ferstl Kreszenz, Parleithen Pinosa Monika, Dietfurt Lock Utta, Einsiedel Zum 75. Geburtstag Aunkofer Irmgard, Töging Mehringer Anton, Dietfurt Mirbeth Walburga, Dietfurt Kammerl Maria, Dietfurt

Zum 80. Geburtstag Weigert Ingeborg, Dietfurt Müller Christina, Töging Rudel Werner, Dietfurt Freihart Erwina, Mallerstetten Mehringer Franz, Töging Mielcarkiewicz Maria, Dietfurt Zum 85. Geburtstag Kandziora Theresia, Dietfurt Zum 50-jährigen Ehejubiläum Schmid Willibald und Theresia, Eutenhofen Karg Martin und Elisabeth, Hainsberg

Aus dem Standesamt Geboren wurden: Burger Pia, Dietfurt Paulus Romy, Zell Mosandl Magdalena, Dietfurt Hofmann Raphael, Mitteldorf

Gestorben sind: Feuerer Josef, Dietfurt Härtl Rosmarie, Dietfurt Chowanetz Heinrich, Dietfurt Peer Gerhard, Dietfurt Braun Hildegard, Mühlbach Pröll Josefa, Ottmaring

Amtliche Nachrichten Prüfung der Standfestigkeit von Grabdenkmäler Auf Grund von gesetzlichen Bestimmungen ist nach Ende der Frostperiode eine Friedhofsbegehung zur Prüfung der Standfestigkeit der Grabdenkmäler notwendig. Dabei müssen die Grabdenkmäler durch kräftiges Anfassen untersucht werden, ob sie noch fest stehen und sich nicht im Gefüge gelöst haben. Besitzer der Grabstätten sollen etwaige Schäden von Fachleuten beheben lassen. Auf die Haftung für eventuelle Unfälle, die auf Mängel an der Grabstätte zurückzuführen sind, weist die Stadt ausdrücklich hin. Die Stadt Dietfurt a.d.Altmühl führt in den nächsten Wochen, unabhängig von eigenen Feststellungen der Eigentümer, die Überprüfung der Grabdenkmäler auf den städtischen Friedhöfen durch.

Tag der offenen Jurahäuser Bei den „Tagen der offenen Jurahäuser“ in ihrer mittlerweile 15. Auflage ist der Schritt in die Geschichte leicht: Besuchen Sie zwischen April und Oktober restaurierte Schätze und Häuser, die noch auf dem Weg dazu sind. Organisiert


4

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Informationen und Neuigkeiten aus der Altmühl-Jura Region AJubi Ausbildungsplatzbroschüre Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region Altmühl-Jura, die eine Lehrstelle suchen, müssen nicht unbedingt „in die Ferne“ schweifen. Denn in der Region Altmühl-Jura sind viele attraktive Ausbildungsbetriebe verschiedener Branchen zu Hause. Die neue „AJubi“ Ausbildungsplatz-Broschüre der Regionalentwicklungsinitiative Altmühl-Jura hilft bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz und Unternehmen. Neugierig blätterten die Schüler der Altmühltal-Realschule Beilngries in der 60-seitigen Broschüre, als Gertraud Seitz und Lena Oginski, Regionalmanagerin von Altmühl-Jura, die druckfrischen Exemplare überreichten. Denn das handliche Din A5 Heft ist voll interessanter Informationen für den Berufseinstieg. Die Schüler finden dort mehr als 60 Unternehmen der Region mit nahezu 80 verschiedenen Berufsausbildungen von A wie Altenpfleger bis Z wie Zimmerer. Die Einträge nach den zwölf Altmühl-Jura-Gemeinden Altmannstein, Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Denkendorf, Dietfurt, Greding, Kinding, Kipfenberg, Titting, Mindelstetten, Walting sortiert, helfen bei der Orientierung. Auf einen Blick erfahren die Interessenten alle Fakten über den Betrieb. Die Kontaktdaten sind dabei genauso wichtig wie alle ausbildungsplatzbezogenen Informationen. So erfahren Schüler die Bezeichnung und Ausrichtung des Ausbildungsplatzes, welcher Schulabschluss Voraussetzung für eine Bewerbung ist, wie hoch die Vergütung in den einzelnen Lehrjahren sein wird und ob am Ende die Übernahme in den Betrieb möglich ist. „Besonders erfreut sind wir darüber, dass auch acht Firmen sechs verschiedene duale Studiengänge anbieten“, bemerkten Seitz und Oginski über das zusätzliche Angebot von betrieblicher Ausbildung in Kombination mit einem Hochschulstudium. Damit die Bewerbung am Ende auch von Erfolg gekrönt ist, gibt es nützliche Bewerbungstipps.

„Die Schüler können derzeit aus einem großen Angebot an Ausbildungsberufen und -betrieben auswählen“, weiß Harald Schuster, Konrektor der Realschule in Beilngries. Denn fast jeden Tag kommen „Hochglanz“-Broschüren der Firmen in der Beilngrieser Schule an, mit der Bitte, diese an die Schüler weiterzugeben. Die aktuelle AJubi-Broschüre könne die Jugendlichen dabei unterstützen, den für „Ihn“ oder „Sie“ passenden Berufszweig und Ausbildungsbetrieb zu finden, zeigte sich Schuster überzeugt. Dabei können die Schüler auch erkennen, dass die Chancen für eine interessante Lehrstelle in den 12 Altmühl-Jura-Gemeinden hoch sind. Denn dass sich so viele ortsansässige Betriebe für den Eintrag in der AJubi-Broschüre entschieden haben, zeigt auch, wie leistungsfähig die Region ist. Das Regionalmanagement von Altmühl-Jura möchte mit dieser Broschüre auch die Unternehmen der Region bei der Suche nach Auszubildenden unterstützen. Die Angaben des Heftes beziehen sich auf den Ist-Stand im Februar 2014. Auf der Internetseite unter www. altmuehl-jura.de/ausbildung stehen die Informationen in einer Online-Datenbank ebenfalls zur Verfügung und werden dort immer wieder aktualisiert. Unternehmen, die den Redaktionsschluss verpasst haben und nicht bis zur Neuauflage 2016 warten wollen, können sich für einen Eintrag auf der Internetseite bei Altmühl-Jura melden. Die ersten Exemplare der in einer Auflage von 3.000 Stück erschienenen AJubi-Broschüre wurden nun in den Schulen verteilt und sind auch in den Rathäusern der Altmühl-JuraGemeinden erhältlich. Die Schüler fanden jedenfalls, dass AJubi sie sicherlich bei der Suche nach der passenden Lehrstelle in der Region Altmühl-Jura unterstützen kann. Einen ersten persönlichen Eindruck von den Ausbildungsbetrieben der Region können sich Interessierte auf der 2. Ausbildungsplatzbörse bei der jura2000 Gewerbeschau in Greding am Sonntag, den 13. April 2014 machen. Weitere Infos auf der Homepage unter www.altmuehl-jura.de .


5

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl www.myimenso.eu

GeschenkArt GeschenkArt Nette NetteGeschenkideen Geschenkideenfür fürMuttertag Muttertag bei beiGeschenkArt GeschenkArtKarin KarinHarrer Harrer Kellergasse Kellergasse36, 36,Dietfurt Dietfurt Geöffnet: Geöffnet: Freitags Freitags 9.00 9.00 – 12.00 – 12.00 und und jeden jeden 1.1. Samstag Samstag imim Monat Monat sowie sowie Samstag Samstag 11.05. 11.05. von von 9.00 9.00 –– 13.00 13.00

und undbei beiAutohaus Autohaus– –Aral AralTankstelle Tankstelle Sanladerer Sanladerer

GeschenkArt GeschenkArt

Annonce Pfarrbrief

Zilveren medaillon 27/30 € 89.95

glas

27/204

Bauelemente & Möbelschreinerei www.indoorcreation.de

zilveren gravure /287

natuurlijke zilveren steen cover /89

/338

Neu und exclusiv bei

Stephan Betz Litterzhofen 18 92339 Beilngries Tel.: 08463 603989

KFM Bauplanung GmbH

www.optik-oexl.de

Wir planen Ihr Zuhause! mit moderner CAD Technik für Sie: Vorentwurfsplanung Eingabeplanung Werkplanung Holzbau für CNC- Abbund-Anlagen

www.kfm-bauplanung .de Baumäckerweg 10 * 92345 Dietfurt * 08464-642676 Seite 1

Schützen Sie aktiv das Klima mit einer Photovoltaik-Anlage! Verdienen Sie gleichzeitig mit einer Photovoltaikanlage. Denn die Sonne schickt keine Rechnung! Planungsbüro Pöppl GmbH Auf der Hohen Str. 14, 92345 Dietfurt Tel.: 0 84 64/60 57 04

www.solarstrom-poeppl.de


6

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

werden die „Tage der offenen Jurahäuser“ vom Eichstätter Jurahausverein. Die Veranstaltungen sind eine Einladung, die einmalige Hauslandschaft im Naturpark Altmühltal zu entdecken: bei Besichtigungen und Führungen mit Bauherren und Architekten, bei Workshops und Festen oder bei Konzerten, bei denen die Jurahäuser zum Konzertsaal werden. Die Angebote zeigen, wie breit das Spektrum des Jurahauses ist: vom Kloster bis zum kleinen Jurahäuschen, von Baudenkmälern während der Sanierungsphase bis zum fertig instand gesetzten Gebäude ist alles dabei.

Störungen bei Straßenbeleuchtungen

Führung durch den Burgstadel Wildenstein am Sonntag, den 11.05.2014 Der Burgstadel Wildenstein e.V. beteiligt sich dieses Jahr wieder am Tag der offenen Jurahäuser. Der Burgstadel ist von 13 - 15 Uhr geöffnet. Führungen finden jeweils um 13 und um 14 Uhr statt.

Vom 11.04. bis 13.04.2014 werden sich knapp 100 sogenannte Ultraläufer wieder einer besonderen Herausforderung stellen. Sie wollen den Wanderweg Jurasteig innerhalb eines Zeitlimits von 46 Stunden Nonstop bewältigen. Der Jurasteig, ein Rundwanderweg im Oberpfälzer Jura, weist eine Länge von 230 km auf. Beim Lauf bewältigen die Teilnehmer ca. 7000 Höhenmeter. Der Jurasteig wird von Wanderern üblicherweise in 12 Tagesetappen begangen. Ein internationales Teilnehmerfeld erfahrener Läufer, wird am Freitag, den 11.04.2014 in Dietfurt an den Start gehen. Die Bevölkerung aus Dietfurt und der Region ist hiermit herzlich eingeladen, die Läufer am Start beim Rathaus zu unterstützen. Der Startschuss fällt am Freitag um 10:00 Uhr für das Hauptfeld und um 14:00 Uhr für die schnelle Truppe direkt am Rathaus. Auch ein Dietfurter, Christopher Nieves Sánchez, läuft zum ersten Mal beim JUNUT mit. Der JURASTEIG NONSTOP ULTRATRAIL (JUNUT) wird von Gerhard Börner, einem erfahrenen Ultraläufer aus dem mittelfränkischen Schwabach, als privater Einladungslauf organisiert. Mehr Infos unter: www.junut.de, www.jurasteig.de,www. dietfurt.de/veranstaltungen/jurasteig_nonstop_ultratrail_2-82777-6108289/

Führung durch die Obermühle (Obermühlweg 3) in Mühlbach am Samstag, den 24. Mai 2014 um 14.00 Uhr und 15.30 Uhr Das auf 1812 datierte Wohn- und Mühlengebäude der Obermühle stellt zusammen mit den beiden ebenfalls aus dem 19. Jahrhundert stammenden Scheunen ein Beispiel für ein im ursprünglichen Zustand erhaltenes Mühlenensemble im Jurahaus-Stil dar. Die idyllische Lage am Ortsrand von Mühlbach mit dem aus dem Höhlensystem der Mühlbachquellhöhle gespeisten Quellteich des Mühlbachs und dem noch erhaltenen Wasserrad verleihen dem Anwesen seinen einzigartigen Charakter. Nach dem weitgehenden Abschluss der Sanierung von Stall- und Sägemühlstadel in den letzten Jahren begann die Familie Martiny 2012 mit der Sanierung des Hauptgebäudes, wo derzeit der Innenausbau im Gange ist. Kontakt: Agnes Martiny, Tel. 0175-2369 715

Staatspreis für vorbildliche Waldwirtschaft Am 4. Dezember 2013 wurde durch den Bay. Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Herrn Helmut Brunner, der Stadt Dietfurt der Staatspreis für vorbildliche Forstwirtschaft verliehen. Außerdem hat die Stadt für das Jagdrevier Wolfsberg eine Auszeichnung für vorbildliche Jagdwirtschaft erhalten. Dies nehmen wir zum Anlass für eine umfangreiche Information über die gemeindlichen Wälder. Dazu findet am Samstag, den 26. April 2014 eine halbtägige Informationsfahrt zu den gemeindlichen Wäldern statt. Abfahrt ist um 9.00 Uhr am Rathaus, Ende gegen 13.00 Uhr. Die Einladung richtet sich an die Waldbesitzer unserer Gemeinde und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Festes Schuhwerk und Kleidung je nach Witterung sind angebracht. Anmeldung bei der Stadtverwaltung unter Tel. 08464/6400-13.

Bei Ausfall von Straßenbeleuchtungsanlagen bitten wir, dies unverzüglich der Stadtverwaltung, Tel. 08464/6400-0 mitzuteilen. An den Straßenbeleuchtungen befindet sich eine Nummer, die angegeben werden muss, um den Schaden beheben zu können. Die Behebung der Störungen wird alle drei bis vier Wochen durchgeführt.

JUNUT 2014 findet wieder in Dietfurt statt

Altmühl Jura radelt! Bei „Altmühl-Jura radelt…“ ist jede der zwölf Gemeinden Gastgeber für einen Radwandertag mit geführten Touren. Landschaft und Natur der Region liegen dabei ebenso auf der Strecke wie Kulturgeschichte – und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Am 27. April 2014 lädt die 7-Täler-Stadt zusammen mit dem Nachbarort Breitenbrunn dieses Jahr zum großen Radltag ein. Drei verschiedene Touren unterschiedlicher Schwierigkeit stehen dabei zur Auswahl. Die Touren starten gegenläufig in Dietfurt und in Breitenbrunn. Trekking-Radler oder Mountainbiker finden hier ebenso die richtige Tour wie solche, die es lieber gemütlich angehen lassen möchten. Auch für Familien ist eine Tour geeignet. Auf jeder Tour werden die Radler von kundigen Führern begleitet. Unterwegs wird zum Mittagessen, Kaffee oder einer abschließenden Brotzeit in einem Gasthaus eingekehrt.


7

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl Tour 1 – die Trekking-Tour über Berg und Tal (E-Bike geeignet) Start in Dietfurt am Chinesenbrunnen um 10.30 Uhr Radlführer: Rosi und Wendelin Semmler, Einkehr: Mittag in Gasthaus Ferstl/Mayer in Eutenhofen, Kaffee im Gasthof „zur Post“ und beim Lehnerwirt in Breitenbrunn, Highlights auf dieser Tour: Infos über Geologie rund um Dietfurt, Max. 20 Teilnehmer Start in Breitenbrunn am Marktplatz um 11.00 Uhr Radlführer: Michl Habermann, Einkehr: Mittag in Gasthaus Ferstl/Mayer in Eutenhofen, Kaffee im Gasthof „zur Post“ in Dietfurt, Highlights auf dieser Tour: Sportlich Natur erleben, Max. 20 Teilnehmer Tour 2 – die Familientour im Labertal Start in Dietfurt am Chinesenbrunnen um 11.00 Uhr Radlführer: Franz Stephan, Einkehr: Mittag in Breitenbrunn beim Lehnerwirt, Highlights auf dieser Tour: Geschichte und Technik – Ortsführung in Breitenbrunn mit Besichtigung der Tillymonstranz, Führung durch das Wasserwerk Parleithen, Max. 20 Teilnehmer Start in Breitenbrunn am Marktplatz um 11.00 Uhr Radlführer: Johann Lanzhammer, Einkehr: Mittag in Dietfurt im Gasthaus „Zum Bräu Toni“ Highlights auf dieser Tour: Geschichte und Technik – Kurze Ortsführung in Dietfurt, Führung durch das Wasserwerk Parleithen, Max. 20 Teilnehmer Tour 3 – die Mountainbike-Tour für Sportskanonen Start in Dietfurt am Chinesenbrunnen um 10.00 Uhr Radlführer: Josef Baier, Einkehr: Mittag, abschließende Brotzeit in Dietfurt, Highlights auf dieser Tour: Biken und Natur erleben, Max. 15 Teilnehmer Start in Breitenbrunn am Marktplatz um 10.00 Uhr Radlführer: Elmar Simon, Einkehr: Mittag, Abschließende Brotzeit in Breitenbrunn, Highlights auf dieser Tour: Biken und Natur erleben, Max. 15 Teilnehmer Anmeldung für die Dietfurter Touren in der der TouristInformation Dietfurt 08464/640019. Anmeldung für die Breitenbrunner Touren in der TouristInformation Breitenbrunn 09495/940323. Es besteht auf allen Touren Helmpflicht, die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Es gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO).

Geführte Wanderung – 01. Mai auf dem Höhlenkundlichen Wanderweg Die Höhlenforscher der Karstgruppe Mühlbach e.V., die seit mehr als 20 Jahren in der Gegend forschen, führen interessierte Wanderer auf dem eigens konzipierten karst- und höhlenkundlichen Wanderweg. Dabei gehen sie auf Aspekte wie Geologie, Landschaftsgeschichte und Hydrologie ein und erklären den Bezug zwischen Oberflächenformen und der darunter verlaufenden Mühlbachquellhöhle. Die nächste Geführte Wanderung findet am Feiertag, 01. Mai 2014 statt und verläuft durch schattiges Waldgebiet und folgt über weite Strecken dem Höhlenverlauf. Eine Besichtigung der Höhle selbst ist nicht möglich. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Kirchplatz in Mühlbach. Die Weglänge ist ca. 9 km, Dauer etwa 5 Stunden.

Die Termine 2014: 01.05./19.06./06.07./10.08./21.09./18.10. Anmeldung bei der Touristinfo im Rathaus und beim Gasthof Kornprobst…. oder einfach dazukommen.

Gästebegrüßungen mit Gästeführung Ab dem 06. Mai 2014 lädt Dietfurt wieder zur wöchentlichen Gästebegrüßung und kostenlosen Stadtführung (Mindesteilnehmer sind 4 Personen) ein. Dabei werden die Gäste mit einem Glas Sekt begrüßt und bekommen die wichtigsten Informationen über einen Urlaub oder Aufenthalt in Dietfurt. Im Anschluss daran gibt es eine Stadtführung, zu der Gäste und alle Bürger herzlich eingeladen sind. Treffpunkt ist von Mai – September jeden Dienstag um 09.30 Uhr am Chinesenbrunnen.

Das Museum im Hollerhaus öffnet mit neuem Ausstellungsstück Ab April hat das Museum im Hollerhaus wieder geöffnet. Das Museum begleitet seine Besucher durch 4.000 Jahre Kulturgeschichte im Dietfurter Raum und wirft anhand von Gestein und Fossilien einen Blick zurück in die Erdgeschichte. Seit heuer findet man dort auch die Miniatur-Stadt von Franz Schmid. Mit diesem Modell der Innenstadt hat Franz Schmid(+) aus Dietfurt in liebevoller Kleinstarbeit ein Kunstwerk geschaffen, das Geschichte und Kultur für Alt und Jung zur Freude werden lässt. Das Modell der Dietfurter Innenstadt zeigt den Ort um die Jahrhundertwende und wurde mit Beiträgen von Franz Kerschensteiner, Anton Bachhuber, sen. und Hans Hutter sehr informativ ergänzt. Die Öffnungszeiten des Museums sind im April: an Samstagen von 14 – 18 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 14 – 17 Uhr. Zusätzlich ab Mai: Mittwoch von 14 – 18 Uhr – Gruppen auch gerne nach Vereinbarung -


8 Suchen Sie ein Geschenk? Die Tourist-Information im Rathaus hält einiges für Sie bereit: Gutschein für eine Stadtführung Schenken Sie einen Gutschein für eine Stadtführung, Dauer 1 - 1 ½ Std. zum Preis von 30 E. Termin nach Ihren Wünschen. Außerdem halten wir folgende Bücher für Sie bereit: - „Bayern genießen: FESTE“ Vom Aperschnalzen bis zum Schlappentag (5 Seiten Beitrag über Dietfurt), zum Preis von 17,90 E - „Siebentä(el)ler Kochbuch“, zusammengetragen von Schülern, Eltern, Bekannten und Freunden der Volksschule Dietfurt, zum Preis von 8,00 E - „Die Mühlen im Landkreis Neumarkt“ von Kurt Romstöck und Alfons Dürr, zum Preis von 9,00 E - „Archäologiepark Altmühltal“ Ein Reiseführer in die Vorzeit; mit Kurzgeschichten, zum Preis von 14,90 E - „Die Altmühl“ von der Quelle bis zur Mündung, von Bernd Kunz, zum Preis von 30,00 E - „Spurensuche am Limes“, (mit Flavius den Grenzwall entdecken). Ein Limesführer für junge Leser im Grundschulalter; zum Preis von 4,70 E - „Dietfurt – es war einmal“, mit vielen alten Bildern, Text- und Bildauswahl F. Kerschensteiner und H. Hutter, zum Preis von 16,00 E - „Dietfurt – ein Porträt der Großgemeinde zur Jahrtausendwende“, Text- und Bildauswahl F. Kerschensteiner und H. Hutter, zum Preis von 7,50 E - „Chronik der Juradörfer“, Heimatbuch der Ortschaften in der Pfarrei Hainsberg, anlässlich der 950-Jahr-Feier im Jahr 2012, zum Preis von 24,90 E Ottmaringer Schlosskrug zum Sonderpreis von 8 E (12 cm hoch). Das Original – ausgestellt im Museum im Hollerhaus – stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde bei den Ausgrabungen des Ottmaringer Schlosses gefunden.

Sommercamp Beijing-Shandong-Shanghai Das Summer Camp vom 08.08.-22.08.2014 ist eine Bildungsreise, die von den Confuzius Institute Headquarters veranstaltet wird. Die Teilnehmer werden innerhalb der 15 Tage in China eine Menge erleben: -- Aufenthalt in Beijing -- „Auslandsstudium“ an der Shandong Universität -- Besuch der Universität und Schule in Qingdao -- Stadtrundfahrten in der Provinz Shandong -- Besuch der Sehenswürdigkeiten in der Provinz Shandong -- Unterricht in den chinesischen Künsten: Scherenschnitt, Kampfkunst, Volkstanz, Töpferkunst, Peking-Oper und weitere -- Sprachunterricht: Chinesisch, Chinesisch-Test -- Chinesisch-Deutsches Tischtennis, ein BasketballFreundschaftsspiel -- Gegenseitiger Erfahrungsaustausch von chinesischen und deutschen Schülern

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl Zeit: 08.-22.08.2014, Personenzahl: 15 Personen (mit Betreuung ab München, Kosten: Flugtickets hin und zurück (München-Beijing, Beijing-München). (Der Flug wird von Konfuzius organisiert und gebucht.) Die Kosten während des Aufenthalts in China werden von Konfuzius München/ HANBAN übernommen. Teilnahmebedingungen: -- Alter: zwischen 14 und 18 Jahren -- Deutsche Staatsangehörigkeit, keine chinesische Herkunft -- Der/die Teilnehmer/in war noch nie in China -- Bewerbungsschreiben und Zustimmung der Eltern -- Gemeinsame Anreise aller Teilnehmenden (gemeinsamer Flug) -- Eigene Kranken- und Unfallversicherung -- Die Liste muss von der HANBAN genehmigt werden. Bewerbungsschluss: 15.04.2014 Anmeldung: Das Antragsformular und weitere Informationen finden Sie unter www.konfuzius-muenchen. de, Konfuzius-Institut München, Färbergraben 18, 80331 München, E-Mail: info@konfuzius-muenchen.de

Seniorenarbeit der Großgemeinde Wanderung mit Pizzaessen Am Montag, den 05.05.2014 ab 15.00 Uhr in Hainsberg gemütliches Beisammensein am Dorfplatz vor dem Backofen. Die Dorfbewohner backen leckere Pizzas für die Senioren. Für Getränke sorgt das Gasthaus Obermeier. Zum Schutz vor Wind und Sonne werden Zelte aufgebaut. Ab 14.00 Uhr Abmarsch in Dietfurt, Treffpunkt am Chinesenbrunnen. Wer nicht wandern will, kann gerne mit dem Auto nach Hainsberg fahren. Die Hainsberger und die Seniorenbeauftragte freuen sich auf zahlreiche Gäste. Bei Interesse kann das Backhäusl besichtigt werden.

Stadtbücherei Dietfurt Öffnungszeiten Mittwoch von 16.30 – 18.00 Uhr Freitag von 16.30 – 18.00 Uhr Sonntag von 10.00 – 11.00 Uhr Veranstaltungstermine und Infos bei: Maria Hauk-Rakos, Tel. 08464/8438, e-mail: hauk-rakos@web.de

Bücherei Töging Öffnungszeiten im Töginger Schloss Mittwoch von 15.30 – 17.00 Uhr Sonntag von 9.30 – 10.30 Uhr


9

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Brother Multifunktionsdrucker 4 in 1 Terra Windows 8 15,6" Notebook LED - Monitor 21,5" Android - PAD 9,7 "

montags

109,00 €
 369,99 €
 99,00 €
 169,00 €

montags

45 min. ab 18.10 Uhr 45 min. ab 18.10 Uhr in Kemnathen /

A RAORHOAH A

in Kemnathen /

Kindergarten-Turnhalle Kindergarten-Turnhalle

donnerstags

nach Bernhard Jakszt nach Bernhard Jakszt

donnerstags

45 min. ab 09.40 Uhr 45 min. ab 09.40 Uhr in Dietfurt / Ärztehausin Dietfurt / ÄrztehausErgopraxis Kater

Mix aus Haka ( neuseeländischer Kriegstanz der Maoris), Tai der Chi und KungTai Fu Chi und Kung Fu Mix aus Haka ( neuseeländischer Kriegstanz Maoris),

Ergopraxis Kater

Der andere Fitnesskurs! Der andere Fitnesskurs!

Info Kursleiterin: Info Kursleiterin: Christine Weißenberger Christine Weißenberger Tel 09495 / 90 32Tel7609495 / 90 32 76

mit Tiefenschwitzen nach 15 Minutennach 15 Minuten mit Tiefenschwitzen

Jetzt den Automobilclub

wechseln ! Wir informieren Sie ! Ihr Unfall- u. Pannenhelfer in der Region ! 92345 Töging , Kelheimer Str. 3 Tel. 08464 / 1819

Rechtsanwalt Georg Schechinger Ingolstädter Str. 36, 92339 Beilngries Tel. 0 84 61 / 60 07 5, anwalt@schechinger.eu

IsolierService Werner Maier NEU: TRATWEG 3 in Dietfurt.

Lassen Sie Ihre Heizung und Sanitäranlage fachgerecht und kostengünstig isolieren.
 Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot. Tel.: 08464-642681

Trendwomen, Ringstr. 22, Beilngries


10

B端rgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altm端hl


B端rgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altm端hl

11


12

B端rgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altm端hl


B端rgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altm端hl

13


14

B端rgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altm端hl


15

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Grund- und Mittelschule Dietfurt Berufswahlseminar an der MS Dietfurt An die 45 Betriebe aus dem Gebiet von Jura2000 waren der Einladung zum Berufswahlseminar an der Mittelschule Dietfurt gefolgt. Sie präsentierten sich mit Ausstellungsständen und in Workshops. So konnten rund 300 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 aus Berching, Breitenbrunn und Dietfurt ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen kennen lernen. Zerspannungs- und Werkzeugmechaniker, Mechatroniker, verschiedene Bauberufe, der kaufmännische Bereich in Büros, Banken und Versicherungen, Pflegeberufe, Gastronomie, Polizei, Floristin, vier Workshops ihrer Wahl hatten die künftigen Azubis zu besuchen. Vertreter der Firmen stellten ihre Produkte vor, erklärten die Ausbildungsschritte und spätere berufliche Aufstiegschancen. Natürlich wird den Berufsanfängern einiges erwartet. Der Werkzeugmechaniker z.B. muss grundlegend Mathematik und Physik können, räumliches Verständnis besitzen, dazu handwerkliches Geschick, genau und äußerst sorgfältig arbeiten und in einem Team zurechtkommen. Pünktlichkeit und freundlicher Umgangston sind eine Selbstverständlichkeit. Eine Firma bietet neben der Arbeit viele Schmankerl an wie Auslandspraktikum, Fahrsicherheitstraining, Kinderbetreuung, stets griffbereit frisches Obst und Wasser und sogar Karten für Eishockeyspiele. Sehr flexible Arbeitszeiten können im Handwerksbereich angeboten werden, wenn z. B. ein Mitarbeiter zu einem besonderen Fußballtraining berufen wird. „Bei uns geht es persönlich zu, wir sind keine Industrie“, so beschreibt der Vertreter seine Firma. Weitere Infos konnten sich die Schüler an den Ständen holen und natürlich finden Kugelschreiber und andere putzige Kleinigkeiten reißenden Absatz. Bei der Floristin darf mit Blumen gearbeitet werden, die man dann sogar mit nach Hause nehmen darf.

Lehrer Alexander Pöppl als Stellvertreter des Schulleiters ins Amt eingeführt Als „große Ehre“ bezeichnete es Schulamtsdirektor Christoph Weigert aus Neumarkt, den Lehrer Alexander Pöppl in das Amt des Stellvertreters des Schulleiters einzuführen und der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Grund- und Mittelschule Dietfurt sei stark im Wandel begriffen, erklärte er im Rückblick auf die kürzlich erfolgte Verabschiedung von Konrektor Johann Grad. Das Amt des Schulleiterstellvertreters in seiner Bedeutung für die Schulfamilie erfordere das „Bemühen, frei aufeinander zuzugehen, frei von vorgefassten Meinungen mehrere Wege zu nutzen.“ Innovative Fähigkeiten verlange die Position, in der die Entwicklungsmöglichkeiten des Kollegiums zu nützen seien, die „hier reichlich vorhanden sind.“ Als vielseitige Führungskraft, die nicht oberflächlich agiere und Experimentierfreude besitze, könne Pöppl Veränderungsprozesse mitgestalten. Der berufliche Werdegang führte den 42-jährigen nach dem Examen 1995 in oberbayerische Einsatzorte und ab 2001 nach Dietfurt, wohin er nach zweijährigem Intermezzo in Berching im September 2013 zurückkehrte. Naturverbunden, ehrenamtlich engagiert und mit Musikalität ausgestattet sei der Mann, der „nun Verantwortung in der Schulleitung übernehme“. „Sensibel, mit Einfällen und kooperativ agierend“ werde er auch mit Schulleiterin Elisabeth Plankl nach deren Amtsantritt im Herbst wirken, beschied der Schulamtsdirektor, der Unterstützung zusicherte. Rückschauend wurde nochmals der Einsatz des ausgeschiedenen Konrektors Johann Grad gewürdigt, der mit seinen Planungen Vorarbeit geleistet habe. „Zielgerichtetes vernünftiges Engagement und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen an der Schule beteiligten Personen und Institutionen“ wünschte der Chef seinem Vize. Von guter Zusammenarbeit überzeugt äußerte sich Bürgermeister Franz Stephan, der mit Taschenlampe, Überlebens-Set und Kugelschreiber immer rechtes Licht, kräftige Unterstützung und den Hinweis auf den Schulaufwandsträger schenkte. Als Koordinator des Schulverbunds wünschte Rektor Stefan Kleinod aus Berching „als langjähriger Gefährte“ in Abwandlung eines Goethe-Wortes im neuen Amt Wurzeln und Flügel. Dazu gab es aus der Tasche „Schulen gehen in Führung“ Apfelsaft von Obstbäumen, die Pöppl in Berching gepflanzt hatte, und ein Logbuch. Gaby Weber vom Elternbeirat begrüßte Pöppl als neues Mitglied im Trio Schule, Elternschaft und Elternbeirat und freute sich auf Harmonie im Zusammenklingen. Schulsprecherin Jessica Planert gratulierte, mit Frühlingsblumen setzte Imke Black vom Förderverein auf fruchtbare Zusammenarbeit.


16

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Aktion Saubere Landschaft

Erd- und Steindeponie Pollanten

Schwere Beute machte die sechste Klasse der Mittelschule Dietfurt bei ihrer Aktion „Saubere Landschaft“. Mit Lehrerin Gabriela Killer ging es am Morgen trotz frostiger Temperaturen hinaus nach Griesstetten. Mit Gewässern hatten sich die Schüler vorher im Unterricht beschäftigt und die Notwendigkeit eines sauberen natürlichen Umfeldes erkannt. Als Beitrag zur Reinhaltung der Umwelt nahm sich die Klasse vor, die Ufer des Altwassers und des alten Kanals vom Unrat zu befreien. Bis zum Alcmonahaus sammelten die hoch motivierten Buben und Mädchen allerlei leichtsinnig und mutwillig Entsorgtes in ihre blauen Säcke. Zu Mittag kehrten die Saubermänner und -frauen wieder ins Schulhaus zurück, wo sie mit einer Leberkäsesemmel für ihren wertvollen Dienst belohnt wurden.

Die Erd- und Steindeponie in Pollanten ist seit Montag, den 31.03.2014 wieder zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag , Dienstag, Donnerstag sowie am Freitag: jeweils von 07.15 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr Mittwochs geschlossen. Asbestanlieferungen sind jedoch weiterhin nur jeweils am Dienstag und Donnerstag während der o.g. Öffnungszeiten möglich!

Die Gewässerränder des alten Ludwigskanals säuberte die sechste Klasse der Mittelschule Dietfurt mit großem Eifer.

Umweltecke Abholung der „gelben Säcke“ Die nächste Abholung der „gelben Säcke“ erfolgt im Stadtgebiet Dietfurt sowie allen Ortsteilen am 28.04.2014.

Entleerung der Papiertonnen Die nächste Entleerung der Papiertonnen erfolgt im Stadtgebiet Dietfurt sowie den Ortsteilen Ambergerhof, Arnsdorf, Blauhof, Einsiedel, Griesstetten, Hallenhausen, Leitenhof, Martlhof, Mühltal, Vogelthal und Zell am 06.05. und in den restlichen Ortsteilen am 08.05.2014.

Entleerung der Restmülltonnen Die nächsten Entleerungen der Restmülltonnen erfolgt in den Ortsteilen Muttenhofen, Eutenhofen, Gundelshofen, Pestenrain, Predlfing und Wildenstein am 23.04. und 06.05. und in den Ortsteilen Hebersdorf, Oberbürg, Staadorf, Unterbürg, Voglmühle und Wimpasing am 17.04., 02.05 und 15.05. Im Stadtgebiet Dietfurt und den übrigen Ortsteilen werden die Mülltonnen am 24.04. und 07.05. geleert.

Änderung der Biomüllabfuhr für 1. Mai 2014 Die Donnerstagsabfuhr wird auf Freitag, den 02.05.2014, verlegt.

Der Landkreis Neumarkt informiert zur Erweiterung der Biomüllabfuhr Wie Sie vielleicht schon wissen, beabsichtigt der Landkreis Neumarkt i.d.OPf. die Biomüllabfuhr im Landkreis zu erweitern. Hintergrund ist das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz, wonach Bioabfälle ab 2015 grundsätzlich getrennt vom Restmüll erfasst werden müssen. Dies ist gerade wegen der Rückgewinnung von wertvollen Pflanzennährstoffen sehr sinnvoll. Auch der Landkreis Neumarkt möchte die Bioabfall-Sammelmenge steigern, um den Vorgaben des Kreislaufwirtschaftsgesetzes gerecht zu werden. Wir wollen allerdings keinen flächendeckenden Zwang zur Benutzung einer separaten Biotonne ausüben, sondern setzen auf die freiwillige Kooperation der Bürgerinnen und Bürger. Die pauschale und zwangsweise Einführung der Biotonne erscheint uns nicht zielführend. Viele Bürgerinnen und Bürger kompostieren ihre Bioabfälle selber und betreiben damit bereits echte Kreislaufwirtschaft im eigenen Garten. Was ist für die Zukunft geplant? Dort wo die Biomüllabfuhr bereits angeboten wird, wollen wir die Sammelmengen und den Anschlussgrad an die Bioabfallsammlung deutlich erhöhen. Zusätzlich wollen wir das Sammelgebiet auf weitere Orte mit ausreichendem Potential für eine getrennte Sammlung erweitern. Bei einer genügenden Zahl von Interessenten wird die Biomüllabfuhr auch in Gebieten und Orten durchgeführt wo sie bisher noch nicht angeboten wurde. In den folgenden Orten wird die Biomüllabfuhr bereits durchgeführt: Stadt Neumarkt mit den Ortsteilen Hasenheide, Höhenberg im Tal, Holzheim, Pölling, Woffenbach. Die Orte Berching, Breitenbrunn, Deining, Dietfurt, Lupburg, Parsberg, Seubersdorf, Velburg, (jeweils ohne Ortsteile), Hohenfels mit Großbissendorf. Die Orte Berngau, Freystadt, Mühlhausen, Sengenthal (jeweils ohne Ortsteile), Postbauer-Heng mit Kemnath, Pyrbaum mit Seligenporten. Die Orte Lauterhofen, Pilsach (jeweils ohne Ortsteile), Berg mit Meilenhofen. Biomüllabfuhr wird attraktiver Wir haben die Gebühren für die Biomüllabfuhr deutlich gesenkt. Schon für weniger als einen Euro pro Woche können Sie nun das ganze Jahr wöchentlich Ihren Biomüll entsorgen. Künftig beschafft der Landkreis alle Biotonnen und stellt sie den Nutzern kostenlos zur Verfügung, so wie Sie es schon von der Papiertonne gewohnt sind. Auch die Auslieferung der Tonnen ist kostenfrei.


17

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Altenhofweg 2a - 92318 Neumarkt Tel: 09181-4855-0 - www.schwarz.de

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:

IT-Spezialisten (m/w) für Virtualisierung/Desktopvirtualisierung für Exchange Integration für Storage Systeme für Server Based Computing

 Entfalten Sie Ihre Möglichkeiten.  Erreichen Sie Ihre persönlichen Ziele.  Erleben Sie Spaß an der Arbeit - in einem dynamischen

Team bei einem der größten Systemhäuser in der Region.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Ihren Zielen, Ihrer Gehaltsvorstellung und dem frühestmöglichen Eintrittsdatum per Mail an bewerbung@schwarz.de.

Weitere detaillierte Informationen unter: http://www.schwarz.de/firma/ihre-karriere

GmbH

Fenster

Tü r e n

Bahnhofstr. 55 Telefon 08464/375

Sonnenschutz

92345 Dietfurt Telefax 08464/1645

Büro- und Praxisräume zu vermieten!

Fahrzeugkosmetik Dennis Eglmaier 92345 Dietfurt

Rundumpflege für Ihr Auto: Günstige Preise – Toller Service Autowäsche, Innenraumreinigung, Felgenreinigung, Motorwäsche mit Versiegelung, Flugrostentfernung, Lackversiegelung, Polieren Terminvereinbarung unter 01 51 / 21 20 48 50

Industriestr. 45 92345 Dietfurt Tel. 08464/642839 Fax 08464/642832 E-mail: karch-maschinen @t-online.de

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: drei Auszubildende zur/m Tiermedizinischen Fachangestellten zum 01.09.2014

• Hitachi • Flex • Solo • Bosch • Geko • Fischer • Würth • Duss • Gedore • Holzmann • Nilfisk-Alto • Festool • Bessey • Diewe • Protool • Pitzl • Aerotec • Arbeitsbekleidung • Holzaußenlager

Grundvoraussetzung: Erfahrung im Umgang mit Pferden und Führerschein!

Wir sind eine junge, dynamische Fahrpraxis für Pferde und freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung info@pferdepraxis.com Pferdepraxis, z.H. Fr. Brandl-Babiel, Bräuhausstr. 34, 92339 Beilngries

www.pferdepraxis.com

– Gartenzäune – Terrassenbelag

Lärchenholz:

– Sichtschutzzaun – Pergolen

außerdem

– Sichtschutzwände – Balkonerneuerung

– Stabmattenzäune für Selbstabholer/Lieferung – Maschendraht – Robinenholzzäune – Industrieeinzäunungen – Kompl. Montagen Besuchen Sie unsere Ausstellung in 92334 Berching Ortsteil Grubach 6, Tel. 08460/292, Fax 08460/538 www.zaunstadl.de Jeden Sonntag Schausonntag von 13 – 16 Uhr


18 Neue 60-Liter Biotonne wird eingeführt Für Grundstücke bzw. Haushalte mit geringeren Biomüllmengen bieten wir nun eine Biotonne mit 60 Litern Füllvolumen zu einer sehr günstigen Jahresgebühr von nur 48 Euro an. Sie ist für Einzelhaushalte genauso geeignet wie für kleinere Wohnanlagen, für die bisher eine 120-Liter Biotonne zu groß war. Neue Vorsortiergefäße Für alle Biotonnen werden auch neue, kleinere Vorsortiergefäße eingeführt mit denen der Bioabfall bequem im Haushalt gesammelt werden kann. Zur bequemen und hygienischen Sammlung gibt es künftig für jede Biotonne ein entsprechendes Kontingent an kostenlosen Papiertüten. Biotonnen jetzt beim Landkreis bestellen! Sie können Ihre Biotonne ab sofort beim Landkreis bestellen. Die Gefäße werden ab März ausgeliefert. Auch wenn in Ihrem Ort derzeit noch keine Biomüllabfuhr erfolgt, teilen Sie uns bitte Ihr Interesse an der Biomüllsammlung mit. Liegen ausreichend Bestellungen aus einer Ortschaft vor, wird das Abfuhrgebiet für die Biomüllabfuhr entsprechend erweitert und Biomüll auch in Ihrem Ort gesammelt. Für weitere Informationen steht Ihnen das Team der Abfallwirtschaft zur Verfügung. Sie erreichen uns unter Telefon 09181/ 470-209, -219, -239 So sehen die neuen Gebühren für die Biomüllabfuhr aus: Biobeutel im Zehnerpack, Gebühr reduziert von 4,80 E auf 4,00 E Biotonne 60 Liter neu eingeführt, Jahresgebühr nur 48.- E Biotonne 120 Liter, Gebühr reduziert von 140.- E auf 96.- E Biotonne 240 Liter, Gebühr reduziert von 280.- E auf 192.- E

Elektroaltgeräte als Rohstoffquelle In alten Elektrogeräten stecken eine Menge wertvoller Materialien wie Metalle und Kunststoffe. Aber auch problematische Inhaltsstoffe finden sich darin. Deshalb ist es wichtig, dass alte Elektrogeräte richtig gesammelt und verwertet werden. In der Restmülltonne haben Elektrogeräte nichts zu suchen. Bitte halten Sie die Geräte zuhause getrennt und liefern sie separat zur Abgabestelle an. Dieses Angebot ist für sämtliche Geräte aus Privathaushalten und für gewerbliche Endnutzer (haushaltstypische Geräte in haushaltsüblicher Menge) kostenlos! Neben Großgeräten wie Waschmaschinen, Geschirrspüler, Kühlgeräte oder Elektroherde können auch alle Kleingeräte aus dem Haushalt abgegeben werden. Egal, ob es sich um eine Küchenmaschine, einen Toaster oder einen Rasierapparat handelt, alle elektrisch betriebenen Geräte werden kostenlos angenommen. Natürlich können Sie auch Radios, Stereoanlagen, Fernseher, Mobiltelefone und Computer mit Tastatur und Monitoren abgeben. Bitte bringen Sie die alten Elektrogeräte immer im Ganzen und mit sämtlichen Kabeln oder Netzteilen vorbei. Lose Kabel legen Sie einfach mit den Geräten in die Sammelbehälter. Dies ist wichtig, damit auch alle Gerätebestandteile recycelt werden können. Der Erlös aus dem Geräterecycling trägt schließlich mit dazu bei Ihre Müllgebühren niedrig zu halten.

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl Wo können Sie Elektroaltgeräte abgeben? Im Landkreis Neumarkt können Sie Ihre alten Elektrogeräte kostenlos bei den Wertstoffhöfen im Landkreis oder bei den CAH-Werkstätten in Neumarkt und Dietfurt abgeben. Falls Sie Ihre Altgeräte nicht selbst anliefern können, holt die Christliche Arbeiter Hilfe CAH die Geräte gegen einen Kostenbeitrag von 10 E pro Gerät auch bei Ihnen ab. Anmeldung zur Abholung unter der Rufnummer: 09181/ 4635-0. Weitere Informationen zum Elektroaltgeräterecycling gibt es bei der Abfallberatung im Landratsamt unter Telefon 09181/ 470-209.

Deutsche Rentenversicherung Bayern Rententipp: Die Erziehungsrente Unterhaltsersatz für Geschiedene Geschiedene mit Kindern stehen oftmals vor einer schwierigen finanziellen Situation, wenn der Ex-Ehepartner stirbt und damit die Unterhaltszahlung entfällt. Hier kann eventuell die gesetzliche Rentenversicherung mit einer Erziehungsrente helfen. Anspruch auf eine Erziehungsrente besteht, wenn die Ehe nach dem 30. Juni 1977 geschieden wurde, der Ex-Ehepartner stirbt und der überlebende Partner nicht wieder verheiratet ist. Außerdem muss der überlebende Partner eine Mindestversicherungszeit von fünf Jahren mit Beitragszeiten zurückgelegt haben und ein eigenes Kind oder ein Kind des früheren Ehepartners erziehen, das noch keine 18 Jahre alt ist. Um die Rente erhalten zu können, ist ein Antrag erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei allen Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung und unter der kostenlosen Servicetelefonnummer 0800 1000 480 88.

Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung Die Beratungstage der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd finden auch im Jahr 2014 wieder im Landratsamt Neumarkt i.d.Opf. statt. Termine für Sprechtage, die für die Zeit ab 01. Januar 2014 vergeben werden, können von den Bürgerinnen und Bürgern nunmehr ausschließlich über eine kostenfreie Telefonnummer gebucht werden. Die Nummer lautet: 0800/6789100 Besetzt ist diese Sprechtagshotline mit Beraterinnen und Beratern der Auskunfts- und Beratungsstellen.

Vereinsnachrichten TSV Dietfurt/Altmühl e.V. Die alljährliche ordentliche Jahreshauptversammlung steht an. Der geplante Termin am 02. Mai 2014 wird um eine Woche verschoben. Ihr seid alle herzlich eingeladen am Freitag, 09. Mai 2014 um 20.30 Uhr in unser Sportheim. Abweichend von den letzten Jahren gibt es erhebliche Umwälzungen. Es wird einen neuen Vorstand geben. Spannend wird es bis zuletzt bleiben, wer das Amt übernimmt.


19

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Kurz vorm Burn Out? www.hypnothera-fehlner.de Leitenhof 2 92345 Dietfurt

Wir feiern Frühjahrs-Eröffnung vom 15. - 17. April 2014 Bei einem prickelnden Glas Prosecco genießen Sie ein „Wohlfühl-Einkaufserlebnis“ mit unserer neuen Frühjahr/Sommer-Kollektion 2014.

Jeder Kunde erhält einen blühenden Frühjahrsgruß! Solange der Vorrat reicht!

Eichstätter Str.1 (Innenhof/Passage Ladenzentrum), Beilngries Dienstag-Samstag 9 - 12.30 Uhr + Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr


20

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Tagesordnung: 1. Eröffnung/Begrüßung 2. Bekanntgabe der Tagesordnung 3. Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung 4. Bericht 1. Vorsitzenden 5. Bericht des Schatzmeisters 6. Bericht der Kassenprüfer – Entlastung der Vorstandschaft 7. Berichte der Ressortleiter 8. Antrag: Erhöhung der Mitgliedsbeiträge für Erwachsene 9. Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder 10. Wahl der neuen Vorstandschaft 11. Wünsche und Anträge Franz Plankl, 1. Vorstand

Die Mutter-Kind-Gruppe Töging organisiert am Ostersonntag einen Rosenverkauf in Töging nach dem Gottesdienst. Der Erlös kommt dieses Jahr dem Kindergarten Töging zur Neugestaltung ihres Gartens zugute!

Von uns, für Kinder – Dietfurt e.V. Dietfurter Schüler helfen Kindern Die Spende der Schule präsentierte stolz die Klasse 2a mit Lehrerin Elisabeth Rembs und Konrektor Johann Grad bei der Übergabe an die Vertreterinnen des Vereins „Von uns, für Kinder.“ Manuela Ferstl und Waltraud Binner waren sichtlich erfreut und bedankten sich sehr herzlich bei allen.

Diese 850,00 Euro brachten Schülerinnen und Schüler der Schule Dietfurt ein. Die ersten und zweiten Klassen gaben ein Martinsopfer, im Gedenken an den barmherzigen Heiligen. Konrektor Grad betrieb bei der Hüttenweihnacht der Alcmona einen Losstand, dieser erzielte ebenso einen ansehnlichen Betrag und auch die Schüler der letzten Abschlussklasse gaben ihr Scherflein dazu. Aktive Mütter geben an Kinderhilfsverein Die Mutter-KindGruppe Dietfurt hat vor kurzem einen FrühjahrsKinderbasar abgehalten, bei dem auch Kaffee und Kuchen verkauft wurden. Den Er-

lös daraus in Höhe von 150,00 Euro haben die jungen Mütter nun dem Verein „Von uns, für Kinder“ zur Verfügung gestellt. Johann Gietl und Waltraud Binner nahmen den Spendenscheck mit Dank entgegen.

Spende von den Freien Wählern Den Reinerlös aus dem Rosenmontags-Kappenabend der Freien Wähler in Höhe von 300,00 Euro überreichte Bernd Mayr an Alfred Haselbauer. Der Vorstand des Vereins „Von uns, für Kinder “ freute sich und bedankte sich für die Unterstützung.

Hilfsgütersammlung Auch heuer führt der Verein „Von uns, für Kinder“ die Hilfsgütersammlung für die Caritas Station in Satu Mare in Rumänien durch. Deshalb bitten wir die Bevölkerung um Abgabe von folgendem: -- gut erhaltene, saubere Sommer- und Winterbekleidung für Kinder, Babys, Erwachsene -- Bettwäsche, Handtücher, Decken -- Kleinmöbel, Stühle, Lampen (bruchsicher verpackt!!!!) -- Kinderbetten, Kinderwägen, Spielsachen, Kinderfahrzeuge -- Windeln und Hygieneartikel für Kinder und Erwachsene -- Waschmittel, Seife, Strickwolle, Garn -- Matratzen u. Federbetten in gutem Zustand -- Geschirr, Besteck, funktionsfähige Haushaltsgeräte -- Fahrräder Unbedingt alles was passt in Kartons verpacken! Die Anlieferung dieser Hilfsgüter kann wieder zur Halle der Fa. Altmühltransport Beischl, Dietfurt, Industriestraße 36 erfolgen und zwar nur an folgenden Tagen: Freitag, 25.4.2014 von 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag, 26.4.2014 von 9.00 bis 12.00 Uhr Freitag, 2.5.2014 von 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag, 3.5.2014 von 9.00 bis 12.00 Uhr Der Verein „Von uns, für Kinder“ bittet darum, diese humanitäre Hilfsaktion nicht als Entsorgungs- und Entrümpelungsmaßnahme zu betrachten und bedankt sich im voraus bei den Unterstützern in dieser Sache. Sollten Sie Fragen dazu haben, dann anrufen unter 08464/1590 oder 1217 oder 601726.

Yoga-Dietfurt: Yogakurs ab 29.4.2014 Ab Dienstag, 29.4.2014 nach den Osterferien wird wieder einen kurzer Yogakurs nach dem Konzept „Viniyoga“ angeboten. Der Kurs findet in der Turnhalle am Kindergarten in Töging (Eichelhofer Straße/Ziegeleiweg) statt und ist für Anfänger und Geübte gleichermaßen geeignet. Dipl.-Yogalehrerin Gertrud Wagle beantwortet gerne Ihre Fragen und nimmt Ihre Anmeldungen unter Tel. 08464/8324 oder e-mail: yoga-dietfurt@t-online.de entgegen. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www. yoga-dietfurt.de Kurstermin: Dienstag, ab 29.4.2014, 19.30 Uhr, 5x90 Minuten, 42,50€, Turnhalle am Kindergarten Töging


21

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl Töpfern am Kindergeburtstag im Haus der KunstTürmler im Hollerturm Dietfurt Nachmittags, Kosten pro Kind: 10 E. Anmeldung bei Eva Söltner, Tel. 0175/2865072

Donnerstag, 1. Mai Maibaum-Aufstellen in Ottmaring 09:00 Uhr Gottesdienst KAB in der Stadtpfarrkirche, anschl. Wanderung zu Alcmona 09:00 Uhr Erstkommunion in Töging

Kirchennachrichten Kirchenmusik an Ostern in der Stadtpfarrkirche Die Kar- und Ostertage - das Zentrum des ganzen Kirchenjahres - werden in der Stadtpfarrkirche auch in diesem Jahr wieder vielfältig musikalisch gestaltet. Beim Abendmahlsamt am Gründonnerstag um 20:00 Uhr ist die Schola zu hören, u.a. mit dem Choral „Ubi caritas“. Im Rahmen der Karfreitagsliturgie um 15:00 Uhr werden u.a. die „Johannespassion“ von Wolfram Menschick und „Christus factus est“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina aufgeführt. Es singt der Kirchenchor. Die Feier der Osternacht beginnt um 20:30 Uhr und wird ebenfalls vom Kirchenchor mitgestaltet, u.a. mit „Surrexit pastor bonus“ von Josef Fischnaller und dem „Psalm 150“ von Wolfram Menschick. Zum Festgottesdienst am Ostersonntag um 9:00 Uhr erklingen u. A. die „Nicolaimesse“ von Joseph Haydn und das „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel. Die Ausführenden sind der Kirchenchor, sowie Solisten und Instrumentalisten. Den Abschluss des Festtages bildet die Ostervesper, die am Ostersonntag um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche von den Männerstimmen des Kirchenchores umrahmt wird.

10:00 Uhr, Höhlenkundlicher Wanderweg - Geführte Wanderung, Treffpunkt: Kirchplatz Mühlbach, Weglänge: ca. 9 km, Dauer etwa 5 Stunden.

13:00 – 17:00 Uhr Offenes Haus Alcmona. Das bronzezeitliche Langhaus bei der Schleuse 14 steht von Mai bis Ende September an den meisten Wochenenden und Feiertagen von 13 - 17 Uhr für Besucher offen. Besucher können gerne ihre Brotzeit oder auch Grillgut mitbringen. Holz ist vorhanden, Kaffee, Kuchen und Getränke gibt es vom Alcmona-Verein. 17:00 Uhr Maibaum-Aufstellen in Töging Freitag, 2. Mai 20:00 Uhr Monatsversammlung Bayern Fan Club Samstag, 3. Mai 11:30 Uhr und um 18.00 Uhr Ripperl- und Surfleischbuffet im Gasthaus Zucker, Oberbürg 13:00 Uhr, Wanderwegbegehung Wasserwacht, Treffpunkt: Dietfurt, WW-Halle

Veranstaltungskalender April/Mai 2014

Sonntag, 4. Mai 09:00 Uhr Erstkommunion in Dietfurt

Montag, 21. April Georgi-Kirchweih in Mallerstetten im Gasthaus Freihart

13:00 – 17:00 Uhr Offenes Haus Alcmona

Familienwanderung OGV Töging, Treffpunkt: Schlossplatz Töging 08:00 Uhr Emmausgang Kolping Dietfurt nach Staadorf. 09:00 – 17:00 Uhr Floh- / Trödelmarkt am Volksfestplatz Dietfurt Mittwoch, 23. April 11:30 Uhr Schlachtschüsselessen im Gasthaus Zucker, Oberbürg Samstag, 26. April 19:00 Uhr JHV KAB Dietfurt im Gasthof Zur Post Dietfurt 26. - 27. April 06:00 – 17:00 Uhr, 23. Jagdbogenturnier im Stadtwald, Vereinshütte beim Wertstoffhof Dietfurt, Zuschauer erwünscht - müssen sich aber bei Hr. od. Fr.Pohl melden. 26. - 28. April Georgi-Kirchweih in Mallerstetten im Gasthaus Benz Sonntag, 27. April Altmühl-Jura radelt... in Dietfurt und Breitenbrunn

14:00 – 16:00 Uhr Historische Textiltechniken im Alcmona-Erlebnisdorf, Dauer: 2 Stunden; ab 15 Jahre; 5 – 10 Teilnehmer; Preis: 25,-- E je Teilnehmer incl. Material, Anmeldung unter info@alcmona.de Dienstag, 6. Mai 09:30 Uhr Gästebegrüßung & kostenlose Stadtführung, Treffpunkt: Chinesenbrunnen


22 Mittwoch, 7. Mai 11:30 Uhr Schlachtschüsselessen, im Gasthaus Zucker, Oberbürg Freitag, 9. Mai 20:30 Uhr JHV TSV in der Sportgaststätte Samstag, 10. Mai 19:00 Uhr Frühlingsfest & Königsproklamation Schützen St. Sebastian im Schützenheim Dietfurt

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl 20:00 Uhr, Dietfurter Musikantenstammtisch im Gasthof Zur Post, Dietfurt Freitag, 23. Mai 19:00 Uhr Musikanten-Maiandacht in der Stadtpfarrkirche St. Ägidius. 20:00 Uhr Musikantentreffen beim Stirzer. Im Anschluss an die Musikanten-Maiandacht in der Stadtpfarrkirche findet im Historischen Gasthof Stirzer ein Musikantentreffen statt.

Sonntag, 11. Mai 10:00 – 17:00 Uhr Geologie im Dietfurter Talkessel (Exkursion) im Alcmona-Erlebnisdorf, Anmeldung unter info@ alcmona.de 13:00 – 17:00 Uhr, Offenes Haus bei Alcmona Dienstag, 13. Mai 09:30 Uhr Gästebegrüßung & kostenlose Stadtführung, Treffpunkt: Chinesenbrunnen 19:30 Uhr Musikantentreffen im Gasthaus Freihart, Mallerstetten Donnerstag, 15. Mai 14:00 – 17:00 Uhr, Bauernmarkt mit regionalen Produkten in der Innenstadt von Dietfurt 18:30 – 20:30 Uhr Druidenzauber im Alcmona-Erlebnisdorf, Terminvereinbarungen per E-Mail unter info@alcmona.de Samstag, 17. Mai 19:00 Uhr Messe für verstorbene Schützen St. Sebastian in der Stadtpfarrkirche St. Ägidius Sonntag, 18. Mai 10:00 Uhr, 2. Tischtennis-Bezirksranglistenturnier in der 7-Täler-Halle Dietfurt

Samstag, 24. Mai Frühlingsfest KLJB Hainsb./Mallerstetten am Dorfplatz Hainsberg 08:00 – 09:00 Uhr QiGong im Park im Franziskuspark Dietfurt Sonntag, 25. Mai JHV des Schützenvereins Karlsfelsen im Gasthof-Cafe Arzberg-Stüberl, Töging 13:00 – 17:00 Uhr, Offenes Haus bei Alcmona 14:00 – 16:00 Uhr Die Dolung - Flussgeschichte im Tal der Weißen Laber, Treffpunkt: an der Frauenkirche Dietfurt. Der Beitrag für die Führung durch Diplombiologin Marlene Gmelch-Werner, NaturKontakt, beträgt für Erwachsene 5 E, Kinder sind frei.

13:00 – 17:00 Uhr, Offenes Haus bei Alcmona 15:00 Uhr Radifest im Schlosshof Töging 19:00 Uhr, Maiandacht an der Mariengrotte, Veranstalter: Kolpingfamilie Dietfurt

14:30 Uhr Muttertagsfeier VDK im Gasthof Zur Post, Dietfurt

Montag, 19. Mai 18:30 Uhr Beginn Sommertraining Jugendwasserwacht im 7-Täler-Freibad Dienstag, 20. Mai 09:30 Uhr Gästebegrüßung & kostenlose Stadtführung, Treffpunkt: Chinesenbrunnen Mittwoch, 21. Mai 11:30 Uhr Schlachtschüsselessen im Gasthaus Zucker, Oberbürg 16:30 – 20:00 Uhr Blutspenden in der Grund- und Mittelschule Dietfurt

Dienstag, 27. Mai 09:30 Uhr Gästebegrüßung & kostenlose Stadtführung, Treffpunkt: Chinesenbrunnen


23

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

So mmer 20 14 11

Auf die Sommerferien, fertig, los!

uf LebReneisen Bulgarien, Sonnenstrand Chalkidiki, Lust aOuranoupolis f au

Lust SUNSHINE KIDS Akrathos Beach öööä

Club Calimera Sunny Beach öööö

1 Woche im Doppelzimmer AI, Flug, p.P. ab €

739,-

Mallorca, Cala d‘Or

1 Woche im Economy-Zimmer AI, Flug, p.P. ab €

799,-

Beratung & Buchung bei Ihren ITS-Reisespezialisten:

PrimaSol Cala d‘Or Gardens öööä 1 Woche im Doppelzimmer, Halbpension, Flug, p.P. ab €

786,-

Reisebüro Hierl, Hauptstr. 12, 92345 Dietfurt Tel. 08464/602594, www.hierl-reisen.de www.hierl-reisen.de

Tagesaktuelle Preise – Zwischenverkauf, Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten. Stand März 2014. Veranstalter: ITS, eine Marke der DER Touristik Köln GmbH, Humboldtstr. 140, 51149 Köln.

rdm.m..ern o k k m A wir ja der

nnids - abdearss auitcehn läsesrt!n! e l a r m abe froh, arbe Ost

Jetzt Ihr Sky -Frühlingsangebot 
 Sichern Exklusive bei uns

Eoiergens dbeisrn siancdhbetrdiebsonnige

n n F m vonnicht, soe beimhliche u s ö a r f rh Ostenschen ü w Wir

Stadtgraben 29 92 345 Dietfurt/Altmühl Telefon: 0 84 64 / 85 87 www.werner-maler.de

Große Autoschau mit verkaufsoffenem Sonntag

26./27. April 2014 ca. 600 Neu-, Gebraucht- u. Jahreswagen, günstige Finanzierungen, Inzahlungnahme

Johann Daffner GmbH, Batzhausen, Tel. 09497/94120, www.Auto-Daffner.de


24 Donnerstag, 29. Mai 13:00 – 17:00 Uhr Offenes Haus bei Alcmona Freitag, 30. Mai 09:20 Uhr Fahrt durchs bezaubernde Altmühltal nach Regensburg, Treffpunkt: Bushaltestelle Rathaus-Apotheke, Dietfurt; Unsere Leistungen: Fahrt im Reisebus, ganztätige Reiseleitung, Stadtführung, Schifffahrt zur Walhalla, Eintritt Walhalla; Nähere Informationen erhalten Sie in Ihrer Tourist-Information. Samstag, 31. Mai 10:00 Uhr Graskegelturnier KG Dietfurt-Töging am Sportplatz/heim Töging 16:00 – 20:00 Uhr 10 - 15 Teilnehmer, Wilde Küche in Alcmona, Dauer: ca. 4 Stunden; ab 10 Jahre; 10 - 15 Teilnehmer; 39 E je Teilnehmer incl. Kräuterwanderung Terminvereinbarungen per E-Mail unter info@alcmona.de

Caritas-Angehörigenberatung Friedenstraße 33, 92318 Neumarkt i.d.OPf. Die Angehörigenberatung der Caritas-Sozialstation Neumarkt bietet an: Information, Gespräch, Beratung und Geselligkeit; Weitere Auskünfte: Caritas-Angehörigenberatung Rupp Monika Tel.: 0163/7476550 oder 09181/476521 Montag bis Donnerstag von 08.00 – 12.00 Uhr

Die Christliche-Arbeiter-Hilfe e.V. (CAH) und Ihr Gebrauchtwarenmarkt Unser Gebrauchtwarenmarkt ist ein Schnäppchen Paradies für Jedermann. Wer nach preiswerten Alternativen sucht, gerne auf Flohmärkte stöbert oder eine Möbelanschaffung noch einige Zeit aufschieben will, der wird bei uns garantiert fündig. Für Ihre Veranstaltungen und Festlichkeiten können Sie auch nachfolgend aufgeführte Gegenstände bei uns anmieten: - Zelte - Marktstände ( für Flohmarktgänger) - Geschirr - Bühnen - Großkaffeemaschinen - Geschirrspülmobile Die CAH-Werkstätte ist eine soziale, gemeinnützige Einrichtung der Christlichen Arbeiterhilfe e.V. Für Auskünfte zu Abholungen oder Wohnungsauflösungen stehen wir Ihnen gerne unter der Rufnummer 08464 / 60 24 12 zur Verfügung. Öffnungszeiten / Dietfurt Mo- Do: 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr Freitag: 7:00 Uhr bis 13:15 Uhr Samstag: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Versorgungsamt Regensburg Das Zentrum Bayern Familie und Soziales Region Oberpfalz bietet Außensprechtage beim Gesundheitsamt Neumarkt i.d.OPf. mit dem Ziel einer zeitgerechten und bürgernahen Beratung an. Das Beratungsangebot umfasst folgende Tätigkeitsbereiche des Versorgungsamtes: -- Betreuung junger Familien (Elterngeld und Bayerisches Landeserziehungsgeld) -- Feststellungsverfahren nach dem Schwerbehindertengesetz Die Sprechtage finden jeweils in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr an jedem 3. Dienstag im Monat im Gesundheitsamt Neumarkt i.d.OPf., Dr.-Grundler-Straße 1, statt. Für Opfer von Gewalttaten (z. B. Schädigung durch tätlichen Angriff, sexueller Missbrauch etc.) sowie für Kriegsopfer, Wehrdienstopfer, Zivildienstgeschädigte, Impfgeschädigte und Blinde stehen darüber hinaus bei der Regionalstelle des Zentrum Bayern Familie und Soziales in Regensburg Sonderbetreuer zur Verfügung, die über die Hilfsmöglichkeiten des Staates umfassend informieren: Frau Buchholz, Tel.: 0941/ 7809-3106 Frau Ferstl, Tel.: 0941/ 7809-3107 Im Übrigen erreichen Sie die Regionalstelle in Regensburg unter der Tel. 0941/780900 am Mo, Die und Do von 7.30 – 16.15 Uhr und am Fr von 7.30 – 12.00 Uhr.

Programm der Volkshochschule - vhs Leiterin: Luitgard Reiner-Zacherl, Salvatorweg 6, 92345 Dietfurt Tel.: 08464/602123 Bitte melden Sie sich bei der Geschäftsstelle, Gartenstr. 1, 92318 Neumarkt an: Tel. 09181/2595-0. Fax: 09181/2595-25, Email: info@vhs-neumarkt.de, Internet: www.vhs-neumarkt.de Öffnungszeiten der Geschäftsstelle sind: Montag bis Mittwoch 8:00-12:00 Uhr, 13:00 -17:00 Uhr, Donnerstag: 8:00 – 12:00 Uhr, 13:00 - 18:00 Uhr, Freitag: 8:00 - 12:30 Uhr Die Anmeldungen sind verbindlich. Ein Rücktritt mit Erstattung der Kursgebühr ist bis 4 Tage vor Kursbeginn möglich. Danach muss die Kursgebühr voll bezahlt werden. Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Falls ein Kurs bereits belegt ist, wird Ihnen dies mitgeteilt. Wenn Sie nichts von uns hören, findet der Kurs statt „NEU!!!: Zumba Step“ Verbessere das kraftvolle Training für den Unterkörper, bei dem die Pfunde mit Zumba Step, dem neuesten Zumba Programm nur so dahin schmelzen. Straffe und stärke deine Gesäßmuskulatur und Beine mit der Schwerkraft trotzenden Mischung aus Zumba-Choreo und Step-Aerobic. Erziele optimale Ergebnisse, ohne auf die einfach zu befolgende Fitness-Party verzichten zu müssen! Dozentin: Pamela Bauernfeind, Kursort: Turnhalle Kindergarten Töging, Beginn: Mittwoch, 07. Mai 2014, Dauer: 10x60 Min., Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Gebühr: 47,00 Euro


25

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl

Erinnerungen

VERTIKAL-BALLETT

Persönliche DenkMale.

„Don Juan“ von C. W. Gluck Ballett am und vor dem Berchinger Frauenturm

31. MAI 2014 - 20 UHR

TICKETS SCHON AB 22,- EURO

Ticket per Te

lefon

0 84 62 / 2 05 Tickets u. In

Besuchen Sie unsere Ausstellungshalle

13

fos per Inte

rnet

gluckstadtberching.de

Die größte in der Region! Stein Glas Edelstahl

Wir empfehlen uns für Ihre

Hochzeitsfeier

im neuen Saal mit Klimaanlage Gerne beraten wir Sie bei der Gestaltung zu ihrem

Traumtag Jeden Sonn- u. Feiertag Mittagstisch

Tel. 0 94 92 / 9 00 70

· Natursteinwerk · Steinmetzgeschäft · Grabdenkmäler 85125 Unteremmendorf Telefon 08467/84050

 Sparkasse Neumarkt-Parsberg

Vom Verbraucher zum Energiesparer! Austauschpflicht für 30 Jahre alte Öl- und Gasheizungen Wir helfen Ihnen bei der Finanzierung.

Am 1. Mai 2014 tritt die neue Energiesparverordnung (EnEV) in Kraft:

Ihre Ans

prechpa

rtnerin

Öl- und Gasheizungen, die älter als 30 Jahre sind, müssen eventuell ausgetauscht werden. Sie haben Fragen zur Finanzierung oder zur Beantragung von Fördermitteln? Vereinbaren Sie einen Termin mit mir, ich berate Sie gerne.

Mart

Finanzie ina Lorisc h rungssp ezialisti n Te

l. 09181

martina

.lorisch

/ 210-73

@sk-ne

6

umarkt.

de

vor Ort


26 „NEU!!!: Zumba Sentao“ Zumba Sentao ist ein sehr effektives Ganzkörpertraining unter Zuhilfenahme eines Stuhls, das sowohl den Muskelaufbau fördert, als auch den Körper formt. Der Zumba Spaßfaktor geht dabei aber dennoch nicht verloren. Dozent: Charlie Luzolo, Kursort: Turnhalle der ehemaligen Grundschule Dietfurt, Beginn: Donnerstag, 08. Mai 2014, Dauer: 10x60 Min., Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr, Gebühr: 47,00 Euro „Englisch - fit für die Reise“ Der neue Sprachkurs speziell für Reiselustige. In diesem Kurs bereiten Sie sich mit viel Spaß gezielt auf typische Redesituationen am Flughafen, im Hotel und im Restaurant vor. Auch landeskundliche Aspekte und Kultur der englischsprachigen Länder kommen dabei nicht zu kurz. Dozentin: Luitgard Reiner-Zacherl, Kursort: Hauptschule Dietfurt, Beginn: Dienstag, 20. Mai 2014, Dauer: 8x135 Min., Uhrzeit: 18:15 Uhr bis 20:30 Uhr, Gebühr: 69,00 Euro (Lehrbuch über den Dozenten erhältlich für 14,99 Euro) Zumba Fitness/Zumba Toning® Kursnr.: DI11, Kursleiterin: Charlie Luzolo • Beginn: Di. 03.06.2014 • Kursdauer: 9x60Min jeweils von 19.30 bis 20.30 Uhr • Ort: Turnhalle der ehemaligen Grundschule • Gebühr: EUR 42,-Kursnr.: DI12, Kursleiterin: Charlie Luzolo • Beginn: Di. 05.08.2014 • Kursdauer: 8x60Min jeweils von 19.30 bis 20.30 Uhr • Ort: Turnhalle der ehemaligen Grundschule • Gebühr: EUR 33,-Host mi? - Ois klar! Nicht nur die alten Handwerksberufe wie z. B. der Wagner sterben aus, auch der Oberpfälzer Dialekt droht, so nach und nach zu verschwinden. Wer kennt sie noch die alten Ausdrücke wie daleixt, Kracherl, Paroler, Segerer, Krautstampfer, dorert, Faulenzer, ungschroaft, ausfotzn,...? Was liegt da näher, als in einer historischen Umgebung alte Oberpfälzer Wörter aufzufrischen und auszutauschen. An Hand von Bildern und Gegenständen aus dem Museum sollen Ausdrücke aus dem Alltag einer Handwerkerfamilie erläutert und erklärt werden. Kursnr.: DI19, Kursleitung: Anton Zacherl • Kurstage: Fr. 23.05.2014, von 19.00 bis 20.30 Uhr • Ort: Wagnereimuseum, Zum Goggerturm 24, Dietfurt • Gebühr: EUR 9,-- • FM... wie zauberhaftes Frühlingsmenü Zaubern Sie mit mir ein Frühlingsmenü auf den Tisch, das mit seinen Zutate, wie Bärlauch, Spargel oder Eierlikör ein Genuss für Ihre Augen undIhren Gaumen ist. Bitte Gefäße für Kostproben, Geschirrtücher und Spaß am Kochen mitbringen. In der Kursgebühr sind 11,- Euro Materialkosten enthalten. Kursnr.: DI22, Kursleiterin: Carmen Eggers • Beginn: Do. 15.05.2014 • Kursdauer: 1x240 Min. von 18.00 bis 22.00 Uhr • Ort: Hauptschule Dietfurt, Mallerstetter Strasse. 25 • Gebühr: EUR 29,-Kursnr.: DI23, Kursleiterin: Carmen Eggers • Beginn: Fr. 16.05.2014 • Kursdauer: 1x240 Min. von 18.00 bis 22.00 Uhr • Ort: Hauptschule Dietfurt, Mallerstetter Strasse. 25 • Gebühr: EUR 29,--

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl Integrationskurs Deutsch Ab 28.04.2014 Kurs zum Spracherwerb von Montag bis Donnerstag jeweils von 13.15 Uhr – 17.00 Uhr Lehrgangsdauer: 660 Stunden, Lehrgangsort: vhs-Studienzentrum, Ringstr. 7, 2. Stock, 92318 Neumarkt, Kosten: 1,20 Euro pro Unterrichtsstunde. Nach bestandener B1Prüfung erhält der Teilnehmer 50 % der Kursgebühr vom Bundesamt zurück, wenn der Kurs innerhalb einen Jahres nach Zulassung abgeschlossen wird. Anmeldung bei: VHS Neumarkt, Tel. 09181/25950

Karriereberatung der Bundeswehr Die Wehrdienstberatung in Regensburg berät junge Menschen zu Themen Berufsausbildung oder eine berufsnahe Verwendung, Studium oder Soldat im Freiwilligen Wehrdienst. Terminvereinbarung unter Tel.: 0941/78520-376 oder 379 und am Beratungstag unter der Tel.Nr.: 0151/14855514. Nächste Beratungstermine: 08.05.2014, von 09.00 bis 17.00 Uhr im Landratsamt Neumarkt, Zimmer-Nr. B095.

Realschule Beilngries Sechstklässler entscheiden sich für eine Wahlpflichtfächergruppe Am Dienstag, den 29. April findet in der Aula der AltmühltalRealschule Beilngries ab 19 Uhr ein Informationsabend für die Eltern und Erziehungsberechtigten der Sechstklässler statt. Die Erziehungsberechtigten werden über die verschiedenen Wahlpflichtfächergruppen, die ab der 7. Jahrgangsstufe belegt werden müssen bzw. können, informiert. Zur Wahl stehen vier Ausbildungsrichtungen: mathematisch-naturwissenschaftlicher Zweig mit Profilfach Physik, wirtschaftlich-kaufmännischer Zweig mit Betriebswirtschaftslehre / Rechnungswesen, der Fremdsprachenzweig mit Französisch und „IIIb“ Sozialer Zweig mit dem Profilfach Sozialwesen. Fachlehrer werden Einblicke in die Charakteristika der einzelnen Gruppen geben. Bereits am Tag zuvor können sich die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufen vormittags in sogen. Schnupperstunden informieren und bei Bedarf Hilfestellung zur Orientierung geben lassen. Am Freitag, 2. Mai, ist dann der Termin für die Abgabe der Wahlpflichtfächerentscheidung.

Übertritt an die Realschule und Probeunterricht Die Anmeldung für die Schüler der 4. Jahrgangsstufe ist vom 5. – 7. Mai 2014 möglich, und zwar zu folgenden Zeiten: Montag, 5. Mai 2014 von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr Dienstag/Mittwoch, 6. /7. Mai 2014, jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr Ein Probeunterricht für Schüler der Jahrgangsstufe 5 findet grundsätzlich nicht mehr statt. Entscheidend für den Übertritt ist ausschließlich das Jahreszeugnis. Eltern, die eine Aufnahme in eine höhere Jahrgangsstufe planen oder einen Übertritt ihres Kindes vom Gymnasi-


27

Bürgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altmühl um an die Realschule beabsichtigen, werden gebeten, eine Voranmeldung zum Besuch der Realschule ebenfalls vom 5. bis 7. Mai vorzunehmen. Weitere Auskünfte erteilt das Sekretariat der Realschule unter Telefon (0 84 61) 7 02 44 oder im Internet unter www. realschule-beilngries.de.

Private Anzeigen Fahrradträger (Heckträger) für 2 Räder neuw. zu verk. Preis VB. Tel 08464/1370 Angestellte im öffentl. Dienst, 51 Jahre, NR, sucht zum nächstmögl. Zeitpunkt 1-2 Zimmer-Whg. in Dietfurt. Tel. 0941/53426, Handy 01578/0313911 Erfahrene Kinderpflegerin und Tagesmutter betreut ihr Kind liebevoll, auch Tage,- oder Stundenweise und in den Ferien! Tel.08464/605066 Historisches, kernsaniertes, brauereifreies Restaurant in Berching zu verpachten od verkaufen, vollmöbliert, 230qm Nutzfläche mit kleinem Garten, sofort betriebsbereit, ggf. auch Teilfläche für Einzelhandel, Bäckerei, Cafe möglich. Infos unter www.schmankerl-berching.de oder 0178/5110967 2 Zi-Wohnung in Mühlhausen, 2 OG, Neubau ca. 40 qm zu vermieten Tel. 0151/18304755 Brennholz günstig zu verkaufen 0171/4476692 Privatanzeigen können über die Internetseite der Druckerei Fuchs unter www.fuchsdruck.de/privatanzeige aufgegeben werden.

Wir machen machen Ihren Ihren Garten Garten fit fit Wir …. damit damit Sie Sie ihn ihngenießen genießenkönnen können ….

Rundum umGarten GartenHaus Haus&&Co, Co, Rund Maschinenverleih,Winterdienst Winterdienst Maschinenverleih,

GartenUmUm-und undNeugestaltung Neugestaltung - -Garten Erdarbeiten - -Erdarbeiten Gartenpflege - -Gartenpflege Bepflanzungen - -Bepflanzungen Pflaster-,Mauer-, Mauer-,Zaunarbeiten Zaunarbeiten - -Pflaster-, Bauzaunverleih - -Bauzaunverleih

ThomasPöppel Pöppel Thomas ImSägfeld Sägfeld6 6 Im 92345Dietfurt Dietfurt 92345

Tel.08464 0846464642424996 996 Tel. Fax08464 0846464642424997 997 Fax Mobil:0175 0175598 59827276767 Mobil: info@thomas-poeppel.de info@thomas-poeppel.de www.thomas-poeppel.de www.thomas-poeppel.de


28

B端rgermagazin der Stadt Dietfurt a. d. Altm端hl

www.juwelier-roehlich.de


April 2014 - Bürgermagazin Dietfurt  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you