Issuu on Google+

Ausgabe Nr. 3 · 15. März 2014

Beilngries Aktuell Mitteilungen der Großgemeinde Beilngries in der Altmühl-Jura Region.

Beilngries Open Air am Samstag am 22. März 2014 ab 19:30 Uhr in der Unteren Stadt

Aus dem Inhalt Saisonarbeitskraft für Bauhof gesucht Ausbildungsplatzbörse von Altmühl-Jura Informationsabend und Kennenlernnachmittag an der Altmühltal-Realschule Beilngries Gymnasium Beilngries lädt zu zwei Informationsveranstaltungen ein Umstellung bei den Ortsteilarbeiten erfolgreich bewältigt

Verkaufsoffener Familiensonntag am 6. April 2014 von 12:30 bis 17:30 Uhr


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

2

Öffnungszeiten und Rufnummern:

Notruftafel Polizei, Überfall, Verkehrsunfall 110 Feuerwehr 112 BRK-Rettungsdienst 112

Stadtverwaltung Beilngries, Hauptstraße 24, 92339 Beilngries, Tel. 08461/707-0; Fax 707-35; Internet: www.beilngries.de E-mail: stadtverwaltung@beilngries.bayern.de

Bayerisches Rotes Kreuz, Rot-Kreuz-Haus, Wiesenweg 1

8464

1. Bürgermeisterin: Vorzimmer Bürgermeister:

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bayern (0,12 E/Min.)

116 117 0180/2192081

Strom: E.ON Bayern, Lupburger Str. 19, 92331 Parsberg, Störungsannahme:

0180/2192091

Strom: N-ERGIE AG (nur Ortsteil Irfersdorf) Störungsannahme: 0180/2713538 Telekom - Techn. Kundendienst: 0800/3301000 Wasserversorgung Stadt Beilngries

(nur Beilngries, Biberbach und Gösselthal)

0170/7325531

Wasser: Zweckverband zur Wasserversorgung Wolfsbuch-Paulushofener Gruppe (nur Leising, Kottingwörth, Amtmannsdorf, Eglofsdorf, Arnbuch, Wolfsbuch, Kirchbuch, Aschbuch, Grampersdorf, Neuzell, Paulushofen)

Am Haar 55, Paulushofen, 92339 Beilngries

0170/6355931

Wasser: Zweckverband zur Wasserversorgung Denkendorf - Kipfenberg (nur Irfersdorf) Ziegelleite 14, 85110 Kipfenberg 08465/905033 Wasser: Zweckverband zur Wasserversorgung der Jura-Schwarzach-Thalach Gruppe

08463/1770

Wasser: Zweckverband zur Wasserversorgung Kevenhüller Gruppe (nur Kevenhüll und Oberndorf) Oberndorf 1, 92339 Beilngries 08461/1460 Abwasser: Kläranlage Beilngries, An der Altmühlbrücke 2, 92339 Beilngries

Geschäftsleitung, Hauptverwaltung: Herr Lenz 707-16, Fax -39 Frau Peter (Vorzimmer) 707-19 Bürgerbüro: Fax 707-37 (Einwohnermeldeamt, Frau Gabler 707-18 Passamt, öffentl. Herr Freihart 707-17 Sicherheit u. Ordnung) Frau Wein 707-13 Frau Plankl 707-13 Standesamt, Rentenversicherung: Herr Semmler 707-12 Personalverwaltung, Kindergärten: Frau Kaes 707-14 Frau Geißler 707-15 Bauleitplanung und Grundstücksverwaltung: Frau Hrubesch

707-32

Jugendarbeit, Mitteilungsblatt: Frau Herrler 707-34 Öffnungszeiten: Mo. 8 - 10 Uhr; Di. und Fr. 8 - 12 Uhr im Jugendhaus, e-mail: jugend@beilngries.de Jugendhaus Beilngries, Untermühlweg 1c Öffnungszeiten: Mi. 16 - 20 Uhr, Fr. 16 - 22 Uhr, Sa. 18 - 23 Uhr

Finanzverwaltung Kämmerei: Beiträge: Steuern, Gebühren: Mieten, Pachten: Kasse:

Bauabteilung

(nur Hirschberg, Kaldorf, Wiesenhofen, Litterzhofen)

Marktplatz 6, 91171 Greding

707-10 707-11

Allgemeine Verwaltung

Gas, E.ON Bayern Störungsannahme:

Wasserwerk, Sandstraße 36

Brigitte Frauenknecht Frau Behringer

Bautechnik: Bauverwaltung:

Herr Maget 707-24, Fax -38 Herr Schneider 707-22 Frau Götzenberger 707-21 Frau Freihart 707-23 Frau Meier 707-27 Frau Geißler 707-28 Herr Seitz Herr Biersack Frau Regensburger

707-31, Fax -36 707-33 707-30

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung:

Mo - Fr 8 - 12 Uhr, Do 14 - 16 Uhr oder nach telef. Vereinbarung

Tourismus- und Kulturamt 0171/5144643

Tourist-Information/ “altes Feuerwehrhaus”, Hauptstraße 51, 92339 Beilngries: Frau Dotzer 08461/8435, Fax 08461/9661

Kfz-Zulassung (Landratsamt, Dienststelle Beilngries) 7312

Öffnungszeiten der Tourist-Information:

Müllabfuhr: Landratsamt Eichstätt (Herr Netter)

ab 01. März bis 01. Mai 2014 Mo - Fr 9 - 12 Uhr, Mo - Do 14 - 16 Uhr, Freitagnachmittag, Samstag u. Sonntag geschlossen.

Forstrevier Beilngries, Bettelvogtturm:

08421/70295 700535

Forstrevier Biberbach 1407 Nachbarschaftshilfe Beilngries (NHB) 7058936 Impressum: Herausgeber: Stadt Beilngries, Hauptstr. 24, 92339 Beilngries Verantwortlich für Anzeigenteil: Druckerei Fuchs GmbH, Pollanten Auflage:

3.900 Stück

Satz u. Druck: Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstraße 1, 92334 Pollanten, Tel. 0 84 62 / 9 40 60

Seniorenzentrum, Kelheimer Straße 1

Tel. 7060 Seniorenbeauftragte, Frau Breitschopf Tel. 580 Stadtbücherei, Eichstätter Straße 1 Tel. 606696 Städtischer Bauhof, Wiesenweg 2 Tel. 605853 Feuerwehrzentrum, Wiesenweg 3 Tel. 8656 Städtisches Klärwerk, An der Altmühlbrücke 1 Tel. 1314 Wasseraufbereitungsanlage, Sandstraße 36 Tel. 605854 Städtischer Kindergarten Wolfsbuch, Neuseser Weg 5, Wolfsbuch Tel. 08468/351 Freibad Beilngries, An der Altmühl 22 Tel. 7212 Öffnungszeiten: 9 - 19.30 Uhr, bei schlechtem Wetter bis 12 Uhr


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

3

Umstellung bei den Ortsteilarbeiten erfolgreich bewältigt

Nachrichten aus dem Rathaus Fit für die Zukunft Städte und Gemeinden sind Ankerpunkte für Wohnen, Leben, Arbeiten, Bildung, Freizeit und Kultur. Sie sind Identitätsstifter für ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Eine zeitgemäße und zukunftsfähige Stadtentwicklung steht vor komplexen und vielschichtigen Herausforderungen. Es ist eine stetige, spannende Aufgabe, die Gemeinde an die Erwartungen und neue Bedürfnisse anzupassen. Beilngries hat viel zu bieten. Für Einheimische, für Gäste, im gewerblichen, wirtschaftlichen, touristischen, schulischen und sozialen Bereich. Beilngries ist attraktiv. Bauplätze und Wohnungen sind gefragt. Im letzten Jahr wuchs die Bevölkerungszahl um mehr als 100 Personen. Erfreulicherweise besteht auch rege Nachfrage nach Bauplätzen auf den Ortsteilen. Ein Kompliment an die Gemeinde, wenn junge Einheimische hier blieben und Fremde sich bei uns ansiedeln wollen. Beilngries bietet Arbeits- und Ausbildungsplätze. Die wirtschaftliche Entwicklung ist erfreulich, die großen Betriebe expandieren, die Hotels und Gaststätten investieren. Es herrscht eher eine Knappheit an Arbeitskräften. Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer und der Einkommenssteuer steigen. Beilngries bietet einen hohen Erholungswert. Die natürliche Schönheit des Altmühltals, die abwechslungsreiche Landschaft unserer Gemeinde mit den Orten im Tal aber auch auf den Jurahöhen macht Kultur und Natur unmittelbar erlebbar. Der Sulzpark, die Rad- und Wanderwege und viele touristische Angebote machen Beilngries zur Erholungsregion. Beilngries bietet kulinarischen Genuss pur. In kaum einer anderen Stadt unserer Größe finden sich auf engem Raum so viele hervorragende gastronomische Betriebe mit einem vielfältigen Angebot an Speisen, ausgezeichnetem Service und einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis. Aber nicht nur die Stadt, auch mehrere Ortsteile haben sich mit ihren Gasthöfen einen guten Namen gemacht. Beilngries positioniert sich als Einkaufsstadt. Viele Einzelhandelsund Lebensmittelbetriebe, alteingesessene Betriebe und neues Angebot wachsen zusammen. Täglich kommen zahlreiche Kunden aus dem ganzen Umland, um bei uns einzukaufen. Derzeit wird das Angebot durch einen Ladenkomplex in der Eichstätter Straße ausgebaut. Weitere Planungen stehen im Raum. Um unsere Gemeinde auch weiterhin zukunftsorientiert aufzustellen, hat der Stadtrat ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept auf den Weg gebracht, um zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern langfristig wirksame und lokal abgestimmte Lösungen für diverse Aufgabenbereiche zu finden. Ich freue mich schon jetzt auf die Zusammenarbeit mit Ihnen allen für die Zukunft unserer Stadt! Brigitte Frauenknecht, 1. Bürgermeisterin

Ein großes Kompliment der Bauabteilung und den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes für die fast reibungslose Umstellung der Ortsteilarbeiten. Nachdem rechtliche und steuerliche Vorgaben eine Beibehaltung der bisherigen Regelung unmöglich machten, hat die Verwaltung nach viel interner Beratungs- und Detailarbeit dem Stadtrat mehrere Möglichkeiten zur Abstimmung vorgelegt. 1. Beibehaltung der alten Regelung und Einstellung einer Teilzeitkraft für das Personalbüro 2. Übernahme der Arbeiten durch den Bauhof 3. Einstellung von Saisonarbeitskräften sowie teilweiser Einsatz von Fremdfirmen 4. Einstellung von Saisonarbeitskräften, Bauhof und teilweiser Einsatz von Fremdfirmen Der Stadtrat hat sich in seiner Sitzung am 20.09.2012 einstimmig für die Übernahme der Arbeiten durch Saisonarbeitskräfte und Fremdfirmen ausgesprochen. Nach einer Erprobungsphase sollten dann nach ca. 1 Jahr die Erfahrungen im Stadtrat diskutiert werden. In seiner Sitzung am 20.2. 2014 stellte der Leiter der Bauabteilung, Herr Seitz, den Erfahrungsbericht und Kostenvergleich dem Stadtrat vor. Nach einigen wenigen Anlaufschwierigkeiten, z.B. wenn örtliche Feste nicht rechtzeitig gemeldet oder städtische Flächen nicht entsprechend in die Bearbeitungspläne eingetragen waren, ergibt sich schon nach einem Jahr eine sehr positive Bilanz. Die Stadt hat nun einen Überblick über die in den einzelnen Ortsteilen anfallenden Arbeiten und die örtlichen Gepflogenheiten, Im Gespräch mit der Bauabteilung oder dem Bauhof konnte stets mit allen Beteiligten eine zufrieden stellende Lösung gefunden werden. Viele Ortssprecher begrüßen die Lösung ausdrücklich. Zudem hat der Maschinenring eine Dienstleitungsgesellschaft gegründet, über die Arbeiten abgerechnet werden können. Dies erfolgt in 2 Ortsteilen. Nach kurzer Diskussion fasste der Stadtrat am 20.02.2014 einstimmig den Beschluss, die derzeitige Regelung, d.h. Bauhof, Saisonarbeiter, Fremdfirmen und vereinzelt Abrechnung über Maschinenring beizubehalten.

Vortrag über Patientenverfügung u. Vorsorgevollmacht Selbstbestimmt für das Alter vorzusorgen, das ist der Wunsch vieler. Josef Weiß, Diplom-Pflegewirt (FH) u. Heimleiter des Seniorenzentrums in Beilngries zeigt Möglichkeiten auf, mit Hilfe von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten seinen individuellen Wünsche Ausdruck zu verleihen. Termin 10.04.2014 19.00 Uhr Ort Seniorenzentrum, Cafeteria

Schneiderei Boutique Petra Böll Änderungsschneiderei - Maßschneiderei Änderungen und Reparaturen an Textilien und Neuanfertigungen nach Maß

6-0 Tel. 0 84 62/94 0 info@fuchsdruck.de GmbH Druckerei Fuchs 1 Gutenbergstraße en 92334 Pollant

e

www.fuchsdruck.d

St.-Lorenz-Straße 11 92334 Berching

Tel: 08462/2462

Öffnungszeiten: Di und Mi 9.00-18.00 Uhr Do 9.00-19.00 Uhr


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

4

Die Stadt Beilngries beabsichtigt zur Unterstützung des städtischen Bauhofes für den Zeitraum April – Oktober 2014

eine Saisonarbeitskraft einzustellen. Eine Anstellung in Teilzeit bzw. als geringfügig Beschäftigte/r (450 €-Basis) ist auch möglich. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere: • Das Ausführen von gärtnerischen Arbeiten im Rahmen des Unterhalts von städtischen Grünanlagen. • Die Mithilfe bei sonstigen Bauhoftätigkeiten. Ihr Anforderungsprofil: • Vorkenntnisse oder Erfahrungen im gärtnerischen, landwirtschaftlichen oder bauhandwerklichen Bereich • Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft • Selbständige, kreative und eigenverantwortliche Arbeitsweise • Teamfähigkeit • Führerschein der Klasse B Beschäftigungszeitraum: je nach Vereinbarung, beginnend von Anfang April bis Ende Oktober Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Schriftliche Bewerbungen erbitten wir umgehend, bis spätestens 28.03.2013 an die Stadt Beilngries, Hauptstraße 24, 92339 Beilngries zu senden. Für Auskünfte steht Ihnen Herr Seitz , Tel. 08461/707-31 gerne zur Verfügung.

Wer ist der „Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe Beilngries“? Helfer stellen sich vor

lebte ich berufsbedingt in Eichstätt; im Mai 2014 werde ich nach Beilngries umziehen“. Für Manfred Thoma, ebenfalls ein „Mann der ersten Stunde“, ist es selbstverständlich, sich für die Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde Beilngries einzusetzen. Er wird aktiv, wenn handwerkliche Fähigkeiten gebraucht werden. (Fortsetzung folgt…) Wenn Sie Hilfe benötigen, erreichen Sie uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr telefonisch unter 084617058936. Sie haben auch die Möglichkeit, eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen, wir rufen Sie dann zurück. Haben Sie etwas Zeit übrig und möchten sich sozial engagieren? Möchten Sie uns unterstützen? Dann helfen Sie uns helfen. Rufen Sie an oder besuchen Sie unsere Website und informieren Sie sich. Telefon: 08461 7058936 Mail: nh.beilngries@t-online.de, Web: www.beilngries.de/stadt/soziales und Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten, können Sie auf folgendes Konto spenden: Stadt Beilngries, Stichwort „Nachbarschaftshilfe“, Sparkasse Beilngries, IBAN: DE81721513400000340133, BIC: BYLADEM1EIS, Willy Hanemann, Vorsitzender der NHB

Besuch im städtischen Bauhof der Kindergartenkinder Paulushofen Die Kinder der Schmetterlingsgruppe im St. Christophorus Kindergarten Paulushofen besuchten im Rahmen ihres Projektthemas „Alles was fährt und fliegt. Fahrzeuge und deren Nutzung“ den städtischen Bauhof in Beilngries. Sie besichtigten die Schneeräum- und die Kehrbesenfahrzeuge und stellten viele Fragen. Herr Schlagbauer erklärte ihnen, welche Fahrzeuge für große Straßen oder kleine Gehwege verwendet werden. Dass der riesige Salzvorrat in der Bauhofhalle nicht für die Suppe geeignet ist, wussten schon alle Kinder. Die interessierten Augen und Fragen der Kinder und die fachkundigen Antworten der Bauhofmitarbeiter führten zu einem erlebnisreichen Besuch.

Wie bereits in der Februarausgabe von „Beilngries aktuell“ angekündigt, stellen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe Beilngries (NHB) vor, damit Sie sich ein Bild von uns machen können. In der heutigen Ausgabe sind es drei Gründungsmitglieder, die von Anfang an mit dabei sind.

Klaus-Werner Müller (Beilngries)

Regina Hartig-Drelse (noch Eichstätt)

Manfred Thoma (Beilngries)

Klaus-Werner Müller möchte dabei helfen, schwierige Korrespondenz mit Behörden, Versicherungen usw. zu führen, bei Behördengängen zu begleiten und bei PC-Fragen zur Verfügung zu stehen. Regina Hartig-Drelse sagt: „Im Juli 2012 las ich einen Aufruf der Beilngrieser Bürgermeisterin Frau Brigitte Frauenknecht zum Informationsabend für Beilngrieser Bürger, die ehrenamtlich für die Stadt aktiv werden möchten. Das hatte mich angesprochen – seit dem bin ich für die NHB aktiv. Seit 1979

Öffnungszeiten Wertstoffhof: Mittwoch 14.30 – 16.30 Uhr Samstag 9.00 – 11.30 Uhr Waren- und Krammarkt in Beilngries: Dienstag, 25.03.14 Dienstag, 08.04.14 Dienstag, 22.04.14


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

GmbH

Natursteine und Fliesen für Haus und Garten

Grabmale Maria-Hilf-Str. 69 92334 Berching Tel. 08462/2165 ewald-brauwer@t-online.de

Beratung - Planung - Ausführung

IHR PREMIUMFRISEUR IN BEIlNgRIES

P

Neumarkter Str. 13 70 kostenlose Parkplätze vor der Tür

5

Große Autoschau mit verkaufsoffenem Sonntag 15./16. März 2014

BMW: 2x 320d Limous. JW 2x 320d Touring Autom. JW

ab UPE ca. 42.000,- ./. 36% Nachl. = 26.990,- E ab UPE ca. 49.000,- ./. 34% Nachl. = 32.490,- E

Ford: 20x Fiesta Jahresw. ab UPE ca. 16.500,5x Fiesta EU-Tageszul. ab UPE ca. 16.000,5x Focus+Autom.Benzin+TDCi JW ab UPE ca. 23.500,3x Focus EU-Tageszul. ab UPE ca. 22.000,5x Focus Turn. Benz.+TDCi JW ab UPE ca. 23.500,3x C-Max Jahresw. ab UPE ca. 24.500,3x C-Max Tageszul. ab UPE ca. 23.500,2x Mondeo Turn. TDCi JW ab UPE ca. 34.000,-

./. 49% Nachl. = 18.490,- € ./. 31% Nachl. = 10.990,- € ./. 49% Nachl. = 11.490,- € ./. 36% Nachl. = 13.990,- € ./. 47% Nachl. = 12.490,- € ./. 43% Nachl. = 13.990,- € ./. 31% Nachl. = 16.290,- € ./. 47% Nachl. = 17.990,- €

Hyundai: 2x i10 Jahresw. ab UPE ca. 12.500,5x i20 EU-Neuwagen ab UPE ca. 13.400,8x ix20Benz.+Diesel Autom.EU-TZ ab UPE ca. 19.000,3x i30 EU-Neuwagen ab UPE ca. 19.200,-

./. 40% Nachl. = 7.490,- € ./. 33% Nachl. = 8.990,- € ./. 34% Nachl. = 12.490,- € ./. 32% Nachl. = 12.990,- €

Mini 10x Mini Cooper Halb-JW

ab UPE ca. 23.000,- ./. 33% Nachl. = 15.490,- E

Opel: 10x Corsa Jahreswagen ab UPE ca. 17.000,- ./. 50% Nachl. = 8.490,- € 3x Corsa Autom. EU-Kurzzul. ab UPE ca. 17.000,- ./. 29% Nachl. = 11.990,- € 3x Mervia Benz.+CDTi Kurzzul. ab UPE ca. 20.000,- ./. 28% Nachl. = 14.490,- € Seat: 35x Ibiza+ST Benz.+TDi EU-TZ 8x Ibiza Jahresw. 25x Leon Benz.+ TDi EU-TZ 5x Altea Benzin EU-TZ 3x Alhambra TDi Jahresw.

ab UPE ca. 17.600,ab UPE ca. 17.000,ab UPE ca. 18.500,ab UPE ca. 20.500,ab UPE ca. 36.000,-

./. 38% Nachl. = 10.990,- € ./. 47% Nachl. = 8.990,- € ./. 28% Nachl. = 13.290,- € ./. 26% Nachl. = 15.290,- € ./. 35% Nachl. = 23.490,- €

Große Autoschau mit verkaufsoffenem Sonntag 15./16. März 2014 Skoda: 15x Fabia Limous. Jahresw. ab UPE ca. 15.000,20x Fabia Limous. EU-TZ ab UPE ca. 15.500,8x Fabia Combi Benz.+TDi EU-TZ ab UPE ca. 17.000,5x Rapid Benzin EU-Neu ab UPE ca. 17.500,3x Roomster Benzin EU-TZ ab UPE ca. 18.500,10x Octavia Combi Benz.TDi EU-TZ ab UPE ca. 20.000,5x Yeti Benzin EU-Tageszul. ab UPE ca. 22.500,5x Yeti TDi 4x4 EU-Tageszul. ab UPE ca. 31.500,Suzuki: 3x Swift EU-Tageszul. 5x SX4 EU-Tageszul. 3x Grand Vitara Diesel EU-TZ

./. 47% Nachl. = 7.990,- € ./. 39% Nachl. = 9.490,- € ./. 33% Nachl. = 11.490,- € ./. 29% Nachl. = 12.490,- € ./. 33% Nachl. = 12.490,- € ./. 28% Nachl. = 14.490,- € ./. 29% Nachl. = 15.990,- € ./. 29% Nachl. = 22.490,- €

ab UPE ca. 15.000,- ./. 27% Nachl. = 10.990,- € ab UPE ca. 20.000,- ./. 30% Nachl. = 13.990,- € ab UPE ca. 28.000,- ./. 25% Nachl. = 20.990,- €

VW: 10x Polo Jahreswagen ab UPE ca. 18.000,5x Polo EU-Tageszul. ab UPE ca. 19.500,8x Golf VI TSi Jahresw. ab UPE ca. 24.500,10x Golf VII Benz. EU-Tageszul. ab UPE ca. 22.000,15x Golf Plus+DSG EU-Tageszul. ab UPE ca. 23.000,5x Passat Vari. Benz.+TDi JW ab UPE ca. 31.000,6x Caddy Benz.+TDi EU-Neu ab UPE ca. 21.500,8x Touran Benzin + TDi JW ab UPE ca. 28.500,15x Tiguan Benz.+TDi EU-Neu ab UPE ca. 28.500,-

./. 47% Nachl. = 9.490,- € ./. 32% Nachl. = 13.290,- € ./. 41% Nachl. = 14.490,- € ./. 23% Nachl. = 16.990,- € ./. 26% Nachl. = 16.990,- € ./. 40% Nachl. = 18.490,- € ./. 29% Nachl. = 15.290,- € ./. 39% Nachl. = 17.490,- € ./. 25% Nachl. = 21.490,- E

92358 Batzhausen · Tel.: 09497/94120

Altersregression –

0 84 61• 60 26 84

Hair-Power für Sie und Ihn

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 8.00 bis 20.00 Uhr Sa. von 8.00 bis 18.00 Uhr

Daffner_anzeige_03.2014.indd 1

von Geburt bis zum Erwachsenen alle Störungen auflösen www.hypnothera-fehlner.de Leitenhof 2 92345 Dietfurt


6

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

Öffnungszeiten Stadtbücherei: Dienstag 10.00 – 11.30 Uhr Mittwoch 15.00 – 17.00 Uhr Donnerstag 17.30 – 19.00 Uhr Samstag 10.30 – 12.00 Uhr Sonntag 10.45 – 12.00 Uhr An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Bücherei geschlossen. Während der Ferienwochen gelten die üblichen Öffnungszeiten. Öffnungszeiten Museen Spielzeugmuseum anno dazumal April – Oktober: Montag – Freitag 14 – 16 Uhr, Samstag 14 – 18 Uhr, Sonn-/Feiertage 10 – 18 Uhr November – März: Mittwoch 14 – 16 Uhr, Samstag, Sonn-/Feiertage 13 – 17 Uhr Technikmuseum Kratzmühle April – Oktober: Mittwoch und Samstag 14 – 18 Uhr, Sonn-/ Feiertage 10 – 18 Uhr November – März geschlossen Gruppenführungen ab 8 Personen jederzeit nach telefonischer Anmeldung unter 08461/8104.

Seniorentreff Beilngries Singen im Jahreskreis Der Seniorentreff lädt ganz herzlich ein zum gemeinsamen „Singen im Jahreskreis“ am Mittwoch, den 2. April 2014 um 14.oo Uhr im Gasthaus Krone. Das Ehepaar Zach wird durch diesen Nachmittag führen u. passende Geschichten dazu erzählen. Wie heißt es doch so schön „Wo man singt, da laß Dich ruhig nieder“…. Wir freuen uns mit Ihnen auf diesen gemeinsamen Nachmittag! Passionssingen wieder in der evang. Kirche Am verkaufsoffenenen Sonntag, 6. April 2014 um 16.oo Uhr findet wieder das diesjährige Passionssingen in der evang. Christuskirche statt. Lassen Sie sich in dieser nachmitttäglichen Stunde einstimmen auf die bevorstehenden Kartage! Mitwirkende sind: Beilngrieser Kirchenchor (Ltg. Melanie Altrichter), Beilngrieser Stubnmusi, Evang. Posaunenchor (Ltg. R. Ruckdeschel), Flötengruppe Sillner, Harfe u. Mandolinenduo (König/ Stiegler), Paulushofener Dreigesang. Grußworte u. Meditation abwechselnd H.H.Dekan Josef Funk u. Pfarrer Hechtel. Der Eintritt ist wie immer frei. Spenden für die Haiiti-Katastrophen-Opfer werden jedoch erbeten! Seniorentanz im Pfarrheim Wir dürfen nochmal darauf hinweisen, daß alle 14 Tage (1. U. 3. Montag im Monat) im Pfarrheim von 15.oo - 17.oo Uhr zum Seniorentanz eingeladen wird. Dabei handelt es sich nicht um normales Tanzen, sondern es werden Tanzschritte geübt, Tänze einstudiert d. h. es ist ein Ganzkörpertraining für Körper, Geist u. Seele! Wer Lust hat – einfach mal reinschnuppern, zuschauen u. mitmachen! Auskunft unter Tel. Nr. 580!

„Liebenswerte Eigenschaften einer bayerischen Kleinstadt“ Aus der Geschichte der Stadt Beilngries Seniorentreff vom Vortrag von Michael Stiegler begeistert Mit einer musikalisch untermalten Tonbildschau über das alte und neue Beilngries zum Stand vor 25 Jahren beeindruckte und begeisterte Michael Stiegler das interessierte Publikum des Seniorentreffs der Stadt. In einem Rückblick auf lokale geschichtliche Ereignisse mit markanten Daten berichtete er über die Beilngrieser Stadtbefestigung mit zwei Toren, den Türmen mit ihrer Nutzung durch städtische „Angestellte“, den 30-jährigen Krieg mit seinen Folgen, den Wechsel vom Hochstift Eichstätt zum bayerischen Staat über die Gebietsreform bis zu den heutigen Auswirkungen. Das Ingolstädter-Tor an der Eine besondere Rolle spielte Deutsch-Hof-Kreuzung. Für eine Stadtführung wäre es dabei Schloss Hirschberg. Er ein „Highlight“, allerdings stellte auch die Bedeutung 1887 „wegen erhöhtem der Friedhofs-, StadtpfarrVerkehrsaufkommen“ ab- und Frauenkirche mit ihrem gerissen. Interieur vor, zeigte Verkehrswege wie Straßen und Kanäle, Schulen und längst verschwundene Eisenbahnlinien sowie das Bevölkerungswachstum auf und erinnerte manchen Besucher bildlich durch das Gegenüberstellen von „gestern und heute“ an eigene Jugenderlebnisse. Die Seniorinnen und Senioren freuten sich über seine Bewertung von Beilngries als „mit den liebenswerten Eigenschaften einer bayerischen Kleinstadt ausgestattet“. Die Seniorenbeauftragte der Stadt, Marlene Breitschopf, erinnerte an den Vortrag von Pfarrer Bierschneider am Aschermittwoch, an den Liedervortrag von Michael Mathis am „Josefi - Tag“ und berichtete, dass für die Waldviertelfahrt nach Österreich und für die Fahrt zum Zirkus Krone noch einige Plätze frei seien.

Zimmerei

Holzbau

MEISTERBETRIEB Dachstühle Massivholzhäuser Carports Dachsanierung Holzrahmenbau


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

7

Der i.Profiler® von ZEISS. In Dietfurt exklusiv bei Optik Röhlich.

Spar Sie 1 en 0 Term % bei inver b ar u e in ng !

Augenoptiker/in gesucht! Alle Informationen unter www.optik-roehlich.de

92345 Dietfurt Hauptstr. 10 Tel. 0 84 64-60 50 50 Mo. bis Fr. 9:00 -12:30 Uhr und 13:30 -18:00 Uhr. Samstag geschlossen.

Bahnhofstr. 51 • 92345 Dietfurt www.wittl.de profi@wittl-dietfurt.de Tel. 08464 / 60 101 - 19 Fax 08464 / 60 101 - 33

Montag - Freitag 08.30 - 18.30 Uhr Samstag 08.30 - 18.30 Uhr

NEUERÖFFNUNG einfach gut einkaufen

- UND FACHMARKT • VOM

NACH UMBAU • PROFI BAU

20.03.2014 BIS 01.04.2014

12.99 Stck.

9.99

Elastondrahtbesen

Buchenholz besteckt mit schwarzem PVC und 2 Reihen Stahldraht, Stiel: 1400 x Ø 28 mm, Metall-Kratzleiste 4004844360593

49.99

Winkelschleifer G13SS Hitachi

1,4 kg Gewicht, Leistungsaufnahme: 580 W, Scheibendurchmesser: 125mm 4966376171132

Stapelsessel "Toulouse",

Stahlrohr-Gestell mit Streckmetall, Farbe: eisengrau, kunststoffummantelt, mit Blattmotiv, TÜV/GS geprüft 4009977478023

42.95

89.99 Winkelschleifer G23SS Hitachi

34.99

4,3 kg Gewicht, Leistungsaufnahme: 1900 W, Scheibendurchmesser: 230mm 4966376163786

Über 320 Fachmärkte – und wir gehören dazu …


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

8

Informationen und Neuigkeiten aus der Altmühl-Jura Region jura2000 Schafkopfrennen

Sa, 12.04.14, FF Rudertshofen, Jugendheim Rudertshofen

Bisher wurde der „jura2000-Champion“ als Wettbewerb zwischen den Mitgliedern der Stadt- und Gemeinderäte sowie der Verwaltungen gekürt. Dieses Jahr suchen wir den jura2000 Schafkopfchampion erstmalig in einem offenen Turnier, zu dem alle Schafkopffreunde herzlich eingeladen sind. Neben den üblichen gestaffelten Geldpreisen von 150 bis 50 Euro und vielen wertvollen Sachpreisen wartet auf den besten Spieler der jura2000 Region neben 100 Euro ein ganz besonderer Preis: der Championpokal. Das Turnier findet am 4. April 2014 um 19.00 Uhr beim „Bräutoni“ in Dietfurt statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und ein spannendes Schafkopfturnier! Bei einem Startgeld von 10 Euro und einer kräftigen Brotzeit ein tolles Angebot!

Sa., 12.04.14, Kriegerverein Vogelthal, 20.00 Uhr, Gasthaus Wichert

Schafkopftreff am 19. März

So., 08.06.14, 3. Berchinger Mannschaftsmeisterschaft, 11.00 Uhr, Volksfestzelt

Nachdem vielerorts nach Möglichkeiten gesucht wird, eine schöne Schafkopfrunde zu spielen, lädt jura2000 erstmals zu einem Schafkopfnachmittag ein, um damit einer alten Wirtshauskultur und dem vielfachen Wunsch nach Geselligkeit entgegenzukommen. Das Schafkopftreffen findet am Mittwoch, den 19. März, ab 16.00 Uhr im Gasthaus Plank in der Erbmühle statt. Der Josefstag als ehemaliger Feiertag passt gut zu dieser Erneuerung einer alten dörflichen Tradition. Der Verein jura2000 Landkultur lädt herzlich zu diesem Treffen mit Schafkopf, vielleicht einer kleinen Brotzeit und gemütlichem Beisammensein ein. Falls die Veranstaltung auf positive Resonanz stößt, kann das Treffen in einer anderen Gemeinde wiederholt werden. Gertraud Seitz, 1. Vorsitzende jura2000 Landkultur e. V. Josef Köstler, Bürgermeister a. D.

Aus dem Vereinsleben von jura2000 Landkultur e. V.

Schafkopfkalender 2014 für die jura2000 Region

März 2014 Sa., 15.03.14, Sportverein Breitenbrunn, Sportheim Breitenbrunn Sa., 15.03.14, SV Weidenwang, Schützenhaus Weidenwang Sa., 15.03.14, FC Plankstetten, Sportheim Plankstetten So., 16.03.14, FF Kottingwörth, 17.00 Uhr, Gasthaus zur Sonne Sa., 22.03.14, Kevenhüll, 19.30 Uhr, Gasthof Hirschberger Sa., 29.03.14, FF Ottmaring, 19.30 Uhr, Schlosswirt Töging Sa., 29.03.14, Dorfverein Hausen 19.30 Uhr, Gemeinschaftshaus So., 30.03.14, CSU Zell, 14.00 Uhr, Gasthaus Porschert

April 2014 Fr., 04.04.14, jura2000 Schafkopfrennen, 19.00 Uhr Gasthof Bräutoni, Dietfurt Sa., 05.04.14, 20.00 Uhr, Gasthaus Knör, Thann, Berching Sa., 12.04.14, 20.00 Uhr, Gasthaus Bruckschlögl in Leiterzhofen, Breitenbrunn

So., 13.04.14, DJK Grafenberg, 19.30 Uhr, Sporthaus Grafenberg So., 13.04.14, FF Rasch, Feuerwehrhaus

So., 13.04.14, SPD Dietfurt, 18.00 Uhr, Gasthaus zur Post Do., 17.04.14, Sportheim Berching

Fr., 18.04.14, 18.30 Uhr, Gasthof Mauth, Beilngries

So., 20.04.14, Schützenverein Euerwang, 19.30 Uhr, Schützenhaus Euerwang Do, 30.04.14 Kloster Plankstetten Juni 2014

November 2014

Sa., 08.11.14, BSV Erasbach, Sportheim Erasbach Dezember 2014

So., 14.12.14, FF Breitenbrunn, 14.00 Uhr, Gasthof Lehnerwirt Fr., 26.12.14 19.30 Uhr, Tennishalle Neuzell

So., 28.12.14, Dorfgemeinschaft Jettingsdorf, Gemeinschaftshaus Di., 30.12.14, Kolping Töging, Info unter 08464/9274

Weitere Schafkopfrennen finden statt in Breitenbrunn, CSU; Beilngries, Schützenverein Hirschberg; Dietfurt, FF Vogelthal. Die Termine erfahren Sie durch die Tagespresse, ebenso die Uhrzeiten der jeweiligen Schafkopftermine, die nicht benannt sind.

Denken Sie auch an die Schafkopfakademie in Wallnsdorf, die Kurse für Anfänger anbietet. Anmeldung oder Auskünfte unter Tel.-Nr. 08462/1345 oder 09495/410.


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

9

Alle zwei Wochen am Beilngrieser Bauernmarkt (Immer an den ungeraden Kalenderwochen)

Jetzt

SKY - TOP - ANGEBOT

15. + 29. März und 12. April

Sichern Exclusiv bei uns

Altmühlgolf Beilngries GmbH abzu sofort Die Die Altmühlgolf Beilngries GmbH sucht sucht ab 2014 Beginn der Golfsaison eine/n engagierte/n, flexible/n eine/n engagierte/n, flexible/n

Pächter/-in

für das „Restaurant am Golfplatz“ mit herrlich gelegener ruhiger Sonnenterrasse im Ottmaringer Tal bei Beilngries. Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung an den Geschäftsführer, Herrn Robert Maurer, Altmühlgolf Beilngries GmbH, Ottmaringer Tal 1, 92339 Beilngries, Tel.: 0 84 61/6 06 33 33, E-Mail: info@altmuehlgolf.de

– Gartenzäune – Terrassenbelag

Lärchenholz:

– Sichtschutzzaun – Pergolen

außerdem

Grametshof 2 93176 Beratzhausen Ab sofort erhältlich: - Bergkäse vom Almsommer 2013 - Bärlauchkäse

– Sichtschutzwände – Balkonerneuerung

– Stabmattenzäune für Selbstabholer/Lieferung – Maschendraht – Robinenholzzäune – Industrieeinzäunungen – Kompl. Montagen Besuchen Sie unsere Ausstellung in 92334 Berching Ortsteil Grubach 6, Tel. 08460/292, Fax 08460/538 www.zaunstadl.de Jeden Sonntag Schausonntag von 13 – 16 Uhr

Reinigungsbedarf Danzer Zubehör für die Fensterreinigung: Einwascher, Abzieher, Telestangen, Glasschaber u.v.a.m.

92363 Breitenbrunn - OT Gimpertshausen www.steeva.de Tel. 09495/1681

Schützen Sie aktiv das Klima mit einer Photovoltaik-Anlage! Verdienen Sie gleichzeitig mit einer Photovoltaikanlage. Denn die Sonne schickt keine Rechnung! Planungsbüro Pöppl GmbH Auf der Hohen Str. 14, 92345 Dietfurt Tel.: 0 84 64/60 57 04

www.solarstrom-poeppl.de


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

10

Altmühl-Jura e.V.

ihrer Heimat beitragen. Damit könne auch die enge Zusammenarbeit der inzwischen auf 12 Gemeinden erweiterten Kooperation fortgeführt werden. Der „Tag des Dorfes“, der 2015 zum dritten Mal stattfinden soll, sei ein beispielhaftes Projekt, um die Stärke der Dörfer herauszustellen und zu zeigen, dass auch junge Menschen gerne in der Region leben. Die Menschen hier in der Region würden die Vorteile der Verknüpfungen zwischen den Städten durchaus für sich nutzen, wusste der nun in München lebende Politiker. Den ausführlichen Bericht finden Sie auf www.altmuehl-jura.de.

Staatssekretär Albert Füracker überreichte den Förderbescheid für das Regionalmanagement Altmühl-Jura e. V. für die kommenden zwei Jahre an die Vorsitzenden Rita Böhm und Franz Stephan.

Du suchst eine Lehrstelle? Dann musst Du nicht unbedingt „in die Ferne schweifen“! Auch in der Altmühl-Jura-Region gibt es viele verschiedene Angebote. „AJubi – Die Azubi-Broschüre“ hilft Dir bei der Suche: Das neue Heft stellt Betriebe aus den zwölf Altmühl-Jura- Gemeinden Altmannstein, Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Denkendorf, Dietfurt, Greding, Kinding, Kipfenberg, Titting, Mindelstetten und Walting vor, die junge engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchen. Alle aktuellen Angebote findest Du auch online auf der Altmühl-Jura-Webseite. info@altmuehl-jura.de · www.altmuehl-jura.de/ausbildung

Altmühl-Jura Jahresempfang 2014 Als Kenner der Region und der Belange von Altmühl-Jura konnte die Vorsitzende der Regionalmanagementinitiative, Rita Böhm, beim Neujahrsempfang in Altmannstein Albert Füracker, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat begrüßen. Launig sprach der stellvertretende Neumarkter Landrat über seine neuen Aufgaben als Staatssekretär. Als Böhm die über 200 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden willkommen hieß, war ihr die Vorfreude auf den Festredner des Nachmittags schon anzusehen. In seiner Einführung bescheinigte Franz Stephan Albert Füracker, der als gelernter Landwirt aus Lupburg stammt, eine „solide politische Grundausbildung“. Er sei immer noch Mitglied in vielen Vereinen und habe „nie die Bodenhaftung verloren“. Er setzte große Erwartungen in seine Rede. Füracker enttäuschte nicht. Der Staatssekretär brachte – sozusagen als „Schokolad“, wie er sagte – einen Förderbescheid über 67.500 Euro aus dem Ministerium mit, um die Aktivitäten des Regionalmanagements von Altmühl-Jura e. V. auch in den kommenden zwei Jahren zu unterstützen. Er dankte allen, die seit 2008 den Gedanken des Regionalmanagements leben und damit zur Weiterentwicklung

Mehr als 200 Gäste konnte Altmühl-Jura in Altmannstein begrüßen.

Standesamtsnachrichten soweit mit der Veröffentlichung einverstanden (Mitteilungen bzw. Eintragungen vom 01.02.2014 bis 28.02.2014)

Geburten: 21.01.2014 26.01.2014 30.01.2014 04.02.2014 08.02.2014 15.02.2014 18.02.2014

Nagy Jennifer, Beilngries, Bühlkirchenweg 4 Biersack Benedikt, Beilngries, Flurstraße 13 Macht Finn, Beilngries, Dr.-Thenn-Straße 9 Halbritter Benjamin, Beilngries, Von-Pechmann-Straße 1 Hennig Jasmin, Beilngries OT Kottingwörth, Im Hub 14 Brunner Dominik, Beilngries, Alte Ingolstädter Straße 7c Rucker-Forster Bastian, Beilngries, Sandstraße 22b

Eheschließungen: 04.02.2014 08.02.2014

Baumeister Andreas und Birgit, geb. Dangl, Beilngries, Sandstraße 22 Hirschberger Peter und Marina, geb. Kürzinger, Beilngries OT Oberndorf, Oberndorf 1


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

Sterbefälle: 01.01.2014 04.02.2014 12.02.2014 14.02.2014 24.02.2014

Beck Adolf, Beilngries OT Irfersdorf, Am Seegrund 9 Porkert Johann, Seubersdorf, Bahnhofstr. 1A Wittmann Maria, Beilngries OT Kevenhüll, Kevenhüll A20 Haas Ernst, Beilngries, Maria-Hilf-Straße 4 Atzmüller Urusla, Beilngries OT Hirschberg, Hirschberg 47

Kirchliche Einrichtungen Familiengottesdienst

11

In seiner Predigt beschrieb er den Tempel von Jerusalem als „viel, viel größer als unsere Kirche hier. Es herrschte dort ein ständiges Kommen und Gehen, sicher auch, als Maria und Josef ihr Kind Jesus wie vorgeschrieben zum Tempel brachten.“ Außer zwei betagten Leuten, Simeon und Hannah, die den Messias während ihres ganzen Lebens sehnsüchtig erwartet hatten, nahm niemand Notiz davon. Diese frommen Menschen aber nannten das Kind „ein Zeichen, dem widersprochen wird“ und „Licht für das Volk Israel“. „In eben diesem Tempel wird Jesus dann als Kind und als Erwachsener selbst das Wort ergreifen. Jesus braucht keine Zuschauer, sondern aktive Jüngerinnen und Jünger,“ zeigte sich Dekan Funk überzeugt und ermutigte, dem zu trauen, was Jesus gesagt habe: „Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt“.

Der Hl. Bischof Valentin stand als Patron für Liebende und Freunde im Mittelpunkt des vergangenen Familiengottesdienstes, den wieder ein Projektchor musikalisch gestaltete und das bewährte Team mit passenden Texten vorbereitet hatte.

Dekan Funk stellte die Bedeutung einer Freundschaft für jeden Menschen vor Augen, zitierte aus dem „Kleinen Prinzen“ von Antoine de St. Exupéry und betonte, dass auch für eine Freundschaft mit Gott Zeit und Geduld nötig seien.

Maria Lichtmess Auf den ersten Sonntag im Februar traf heuer das Fest „Darstellung des Herrn“ im Volksmund auch „Maria Lichtmess“ genannt. „Ein letztes Mal sehen wir heute, 40 Tage nach dem Fest von Christi Geburt, die brennenden Lichter am Weihnachtsbaum“, erklärte Dekan Josef Funk zu Beginn des feierlichen Gottesdienstes um 10 Uhr und segnete die von Mesner Karl Kargl vor dem Volksaltar arrangierten Kerzen für die verschiedensten Anlässe im Kirchenjahr. Zusammen mit Pfarrer i. R. Josef Bierschneider, den Ministranten, den Kommunion- und Firmkindern dieses Jahres zog Funk in einer kleinen Lichterprozession durch die Kirche.

Im Anschluss an den Gottesdienst spendeten die Priester Funk, Schnalzger und Bierschneider den zahlreichen Gläubigen den Blasiussegen und baten dabei: „Auf die Fürsprache des Heiligen Blasius bewahre dich der Herr vor allen Halskrankheiten und Leiden, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“

Umfrage zum Patrozinium der Hl. Walburga Vor der Festmesse wollte unsere Mitarbeiterin Daniela Hieke wissen, aus welchen Motiven heraus Gläubige das Patrozinium der Hl. Walburga in Beilngries mitfeiern. „Ich beteilige mich gern aktiv an diesem Fest“, betonte Maria Kaufmann, die die Fahne des Offenen Kreises im KDFB trug. „Die Heilige Walburga hat einen hohen Stellenwert und die Votivtafeln in St. Walburg in Eichstätt beeindrucken mich sehr.“ Die aus Amtmannsdorf stammende Frau erinnert sich, dass in ihrer Kinderzeit ein Patrozinium ein „riesiges Familienfest war mit viel gutem Essen“.

Für die Zwillingsministranten Josef und Benedikt Lehner (14) ist es eine Ehre, am Patrozinium Altardienst leisten zu dürfen. Sie sind für Leuchter und Weihrauchschiffchen eingeteilt und erkundigen sich in der Sakristei bei Dekan Funk über Sinn und Zweck der Walburgisbruderschaft.


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

12

Vesper um 17 Uhr den Gläubigen einzeln auf; die Männerschola gestaltete den feierlichen Patroziniumsabschluss mit. Traditionell gaben die Bruderschaftsmitglieder eine Spende ins Körbchen vor der Statue der Hl. Walburga.

„Das Patrozinium mitzufeiern war für mich schon immer wichtig“, erklärt der Beilngrieser Willi Beck, „auch durch meinen Vornamen Willibald, der ja Bruder der Hl. Walburga und erster Bischof von Eichstätt war“. Gern fahre er immer mal wieder ans Grab der Hl. Walburga in die Diözesanstadt.

Patrozinium St. Walburga „Die Heilige Walburga hat nichts von ihrem Glanz und ihrer Anziehungskraft für Menschen in Not verloren. Auch wir haben uns heute hier versammelt, um mit ihrer Hilfe Schätze anzulegen für den Himmel“, begrüßte Dekan Josef Funk die Festgemeinde zum Patrozinium in der Pfarrkirche St. Walburga. Er zelebrierte mit dem Ruhestandsgeistlichen Josef Bierschneider, neun Ministranten übten liturgische Dienste aus. Etliche Fahnenabordnungen kirchlicher Verbände hatten den großen Einzug angeführt. Der Beilngrieser Kirchenchor unter Melanie Altrichter intonierte die 6. Sonntagsmesse von Franz Schöpf, begleitet von Peter Sillner an der Orgel. „Wie viele Male haben Sie dieses Evangelium der zehn Jungfrauen schon gehört?“, fragte Dekan Funk in seiner Predigt und versuchte eine erneute Auslegung. Er schilderte die einstigen Gepflogenheiten einer Hochzeit und kam dann schnell zur zentralen Aussage, dass der Vorrat fehle, nämlich das Öl in den Lampen von fünf Jungfrauen. „Warum sie keines dabei haben, erfahren wir nicht“, meinte der Priester und hielt den zahlreichen Gläubigen vor Augen: „Es kann in der entscheidenden Situation unseres Lebens einen Punkt geben, an dem jeder für sich selbst verantwortlich ist, an dem die Erkenntnis des „zu wenigen“ zu spät ist! Jetzt ist die Zeit, jetzt und nicht später, heute und nicht morgen oder irgendwann, wenn ich alt bin“, mahnte Funk. Die Zeit unseres Alltags sei uns geschenkt, gute Werke zu vollbringen, Verzicht zu üben, an uns selbst zu arbeiten und nach dem Wort Gottes in der Bibel oder beim Besuch des Gottesdienstes zu suchen. „Dann sind wir nicht nur eingeladen zum Fest, sondern dürfen auch teilhaben an der Fülle des Lebens bei Gott, in dieser Welt und im ewigen Leben.“

Aufnahme in die Walburgisbruderschaft Seit 1639 gibt es die Beilngrieser St. Walburgisbruderschaft. Sie umfasst derzeit knapp 3000 Mitglieder. Im Pfarrbüro wird eine gut erhaltene „Copia der Statua und Regulen“ aufbewahrt, mit Tinte in deutscher Schrift geschrieben und unterzeichnet von „Marquardus Episcopus“.

Fünf Personen folgten der Einladung von Dekan Josef Funk, sich in diese alte Bruderschaft aufnehmen zu lassen. Zwei davon waren Elfriede und Johann Schmidt aus Neuzell. Die Pfarrsekretärin Rosa Dotzer erfasste ihre persönlichen Daten und händigte beiden ein Bildchen der Hl. Walburga und einen Mitgliederausweis aus. Auf die Frage, warum ihnen eine Zugehörigkeit wichtig sei, meinte Frau Schmidt: „Wenn ich bei der Bruderschaft bin, kann ich sicher sein, dass jemand für mich betet“.

Evangelischer Gottesdienstplan Sonntag 16.03.14 Sonntag 16.03.14 Sonntag 23.03.14 Sonntag 23.03.14 Sonntag 30.03.14 Sonntag 30.03.14 Sonntag 06.04.14 Sonntag 06.04.14 Sonntag 13.04.14 Karfreitag 18.04.14 Karfreitag 18.04.14 Karfreitag 18.04.14 Sonntag 20.04.14 Sonntag 20.04.14 Sonntag 20.04.14 Sonntag 27.04.14 Sonntag 27.04.14

9.30 Uhr 10.45 Uhr 9.30 Uhr 10.45 Uhr 9.30 Uhr 10.45 Uhr 9.30 Uhr 10.45 Uhr 10.45 Uhr 15.00 Uhr 16.30 Uhr 18.00 Uhr 5.00 Uhr 9.30 Uhr 10.45 Uhr 9.30 Uhr 10.45 Uhr

Dietfurt Beilngries Berching mit Abendmahl Beilngries mit Abendmahl Dietfurt Beilngries Berching Beilngries Beilngries Berching Beichte mit Abendm. Beilngries Beichte mit Abendm. Dietfurt Beichte mit Abendm. Dietfurt Osternacht Berching mit Abendmahl Beilngries mit Abendmahl Dietfurt Beilngries

Annahme guterhaltener Kleidungsstücke je nach Saison jeden 1. und 3. Montag im Monat von 16.00 – 18.00 Uhr. Im Rahmen des Hochgebetes erwähnte der Hauptzelebrant die 18 verstorbenen Mitglieder der St. Walburgisbruderschaft namentlich. Mit einer Reliquie der Hl. Walburga spendete Dekan Funk den allgemeinen Schlusssegen. Diese Reliquie legte er nach der

Abgabe an Jedermann zu den oben genannten Zeiten gegen eine Spende, die wieder für den Lebensmittelzukauf verwendet wird! Bitte keine Kleidungsspenden bei den Verantwortlichen privat vor der Haustüre abstellen, außer es wurde vorher telefonisch vereinbart! Danke, Ihr Kleiderstubenteam


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

Baier´s Bauelemente

13

www.autoretzer.de Johannesstr. 33 92334 Rappersdorf www.autoretzer.de Tel. (08462) 717

GmbH & Co. KG

-Retzer

-Retzer WIR BIETEN FÜR ALLE • Reparaturen aller Marken FABRIKATE UND MODELLE: • Reifenservice WIR BIETEN FÜR ALLE • Sommerreifenangebote, z.B. 225/45R17 • Umfangreicher Urlaubscheck für 9,90 Euro FABRIKATE UND MODELLE: Dunlop Sport Maxx RT 96,40 € • Fachgerechte Durchführung aller anfallenden

Johannesstr. 33 92334 Rappersdorf Tel. (08462) 717

(Empfehlung vom ACE) nach Herstellervorschrift • Wartungsarbeiten Umfangreicher Urlaubscheck für 9,90 Euro

• HU und AU im Hause • Wenn´s mal zuDurchführung eng gewordenaller ist ...anfallenden eine komplette Fachgerechte Unfallreparatur undnach Abwicklung mit allen Versicherungen Wartungsarbeiten Herstellervorschrift • Komplette Unfallabwicklung

• Wenn´s Klimaanlagenservice für alle Modelle! mal zu eng geworden ist ... eine komplette Unfallreparatur und Abwicklung mitalle allen Versicherungen • Autoglas-Service • Jederzeit kurzfristige Termine für Verschleißwie Bremsen, Auspuff und Stoßdämpfer • reparaturen Klimaanlagenservice für alle Modelle! • Klima-Service • Jederzeit Alle gängigen Starterbatterien zu äußerst günstigen kurzfristige Termine für alle Verschleiß• Neu- und Gebrauchtwagen Preisen auf Lager reparaturen wie Bremsen, Auspuff und Stoßdämpfer (z.B.: 36 Ah für 49,90 Euro / 88Ah für 89,90 Euro)

• Alle Starterbatterien zu äußerst günstigen • gängigen Umfangreicher Frühlings-Check Fragen sie uns nach einem persönlichen Preisen auf Lager für nur 9,90 Euro Reifenangebot, lohnt sich!!! (z.B.: 36 Ah für 49,90 EuroPreisvergleich / 88Ah für 89,90 Euro) Fragen sieSuche uns nach einem Auf der nach dempersönlichen „Traumauto“? Wir können helfen! Reifenangebot, Preisvergleich lohnt sich!!!

jederzeit für „Traumauto“? Sie da! AufWir der sind Suche nach dem allen helfen! Fragen rund um's Automobil WirInkönnen Wir sind jederzeit für Sie da! In allen Fragen rund um's Automobil

Ein Traumhaus zum Wohlfühlen - Ausbauhaus - Technikfertiges Haus - Schlüsselfertiges Haus

KFM Bauplanung GmbH Wir planen Ihr Zuhause!

BAUPLANUNG

STATIK H I L D E R S P E R G E R Eingabeplanung Werkplanung Tragwerksplanung Bautechnische Nachweise Energieberater Ringstr.2, 92339 Beilngries Tel.08461/1267 www.hildersperger.de

mit moderner CAD Technik für Sie: Vorentwurfsplanung Eingabeplanung Werkplanung Holzbau für CNC- Abbund-Anlagen

www.kfm-bauplanung .de Baumäckerweg 10 * 92345 Dietfurt * 08464-642676


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

14

Sonntag, 16. März 16:00 Uhr, Führung durch Schloss Hirschberg, Treffpunkt: 92339 Beilngries, Schlosshof, Veranstalter: Tourist-Information Beilngries, Infotelefon: 08461/8435 Beilngrieser Tafel der evang. und kath. Kirche Öffnungszeit Jeden Dienstag von 14.00 – 16.30 Uhr, erreichbar dienstags von 9.00 bis 16.30 Uhr. Tel. 0151/50285529

Mittwoch, 19. März 20:00 Uhr, Vortrag „Das neue Gotteslob - Wegweiser für unseren Glauben“, Mit Pfarrer Baumeister im Gasthof Gams, Ort: Hotel „Die Gams“, Hauptstr. 16, 92339 Beilngries, Veranstalter: Kath. Pfarramt, Infotelefon: 08461/7340

Kontakt Beilngrieser Tafel, Hauptstr. 49 (neues Einkaufszentrum), 92339 Beilngries Infos erhalten Sie auf der Internetseite der Stadt Beilngries: www.beilngries.de (Link : Kath.Kirche)

Samstag, 22. März 09:00 – 12:00 Uhr, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, Hauptstraße 29, 92339 Beilngries, Veranstalter: Bauernmarkt SulzAltmühl e.V. Infotelefon: 08461/8779

Ab 1. Januar 2013 werden die Ausweise (Erstausstellung und Verlängerung) nur noch bei der Caritas ausgestellt: Caritas Außenstelle, Pfarrgasse 5, 92339 Beilngries Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Voraus! Tel. 08461/7059222 oder 08421/9755-16 Montag: 13.00 bis 16.00 Uhr Dienstag: 13.00 bis 16.00 Uhr Bei Fragen oder Informationen wenden Sie sich an die Verantwortlichen: Elfriede Bruckschlögl, Uwe Wesemeyer

Sonntag, 23. März 08:00 – 15:00 Uhr, Flohmarkt, Ort: Volksfestplatz, Sandstraße, 92339 Beilngries, Veranstalter: Flohmarkt, Infotelefon: 09181/45243

Veranstaltungskalender Dienstag, 11. März 08:00 – 12:00 Uhr, Waren- und Krammarkt, Ort: Ringstraße, Ringstraße, 92339 Beilngries, Veranstalter: Stadt Beilngries, Infotelefon: 08461/70718

19:30 – 01:30 Uhr, Beilngries Open Air „Raus mit Euch...!“, Ort: Untere Hauptstraße, Hauptstraße, 92339 Beilngries, Veranstalter: Stadt Beilngries, Infotelefon: 08461/8435

14:00 Uhr, Märzenbecher und andere Frühblüher im Buchenlaubwald bei Jettenhofen, Treffpunkt: 92339 Beilngries, Burggriesbach bei der Kirche (14.00 - 16.00 Uhr); Mitfahrgelegenheit ab Beilngries, Parkplatz bei der VHS 13.15 Uhr, Veranstalter: Bund Naturschutz, Ortsgruppe Beilngries, Infotelefon: 08461/8950 Dienstag, 25. März 08:00 – 12:00 Uhr, Waren- und Krammarkt, Ort: Ringstraße, Ringstraße, 92339 Beilngries, Veranstalter: Stadt Beilngries, Infotelefon: 08461/70718

Mittwoch, 12. März 19:00 Uhr, Schafkopfkurs/Schafkopfabend, Ort: Pfarrheim, Hauptstraße 47, 92339 Beilngries, Veranstalter: Kolpingfamilie, Infotelefon: 08461/1359

Mittwoch, 26. März 13:30 Uhr, Einkehrnachmittag mit Pfarrer Konrad Herrmann „Freude an der Schöpfung“, Ort: Pfarrheim, Hauptstraße 47, 92339 Beilngries, Veranstalter: Offener Kreis/Kath. Frauenbund Beilngries, Infotelefon: 08461/1465

Donnerstag 13. März 19:30 Uhr, Spielbar in Beilngries, Ort: Gasthof „Zur Krone“, Hauptstr. 20, 92339 Beilngries, Veranstalter: Spielbar in Beilngries, Infotelefon: 08461/700912

Samstag, 29. März 09:00 – 12:00 Uhr, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, Hauptstraße 29, 92339 Beilngries, Veranstalter: Bauernmarkt SulzAltmühl e.V., Infotelefon: 08461/8779

Freitag, 14. März 20:00 Uhr, Nepalhilfe Beilngries: „Alaska - Mut zur Wildnis“, Mulitvisionsvortrag von Harry Neumann, Ort: ABG Tagungszentrum, Leising 16, 92339 Beilngries, Veranstalter: Nepalhilfe, Infotelefon: 08461/70206

19:00 Uhr, Kulinarische Reise durch Italien, Wein und Speisen von Südtirol bis Sizilien, Ort: Fuchsbräu Hotel GmbH, Hauptstr. 23, 92339 Beilngries, Veranstalter: Fuchsbräu Hotel GmbH, Infotelefon: 08461/6520

Samstag, 15. März 09:00 – 12:00 Uhr, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, Hauptstraße 29, 92339 Beilngries, Veranstalter: Bauernmarkt SulzAltmühl e.V., Infotelefon: 08461/8779 19:30 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr, „Da Stenz und die Stianghausratschn“, Bayerisches Musik-Kabarett, Ort: Hotel-Gasthof „Zur Krone“, Hauptstraße 20, 92339 Beilngries, Veranstalter: HotelGasthof „Zur Krone“, Infotelefon: 08461/6530 15.3. - 13.4. Kulinarischer Frühling, Veranstalter: Beilngries-Tourismus GmbH, Infotelefon: 08461/8435

19:00 Uhr, Wolfsbucher Bauerntheater „Adams letzter Seitensprung“, Ort: Gasthaus Fuchs Wolfsbuch, Fuchsengasse 6, 92339 Beilngries, Veranstalter: Wolfsbucher Bauerntheater, Infotelefon: 08468/699 20:00 Uhr, Traditionelles Watt-Turnier, des Stammtisch Wadlbeisser, Ort: Pfarrheim, Hauptstraße 47, 92339 Beilngries, Veranstalter: Stammtisch „Wadlbeisser“, Infotelefon: 08461/9434 Sonntag, 30. März 14:00 Uhr, Wolfsbucher Bauerntheater „Adams letzter Seitensprung“, Ort: Gasthaus Fuchs Wolfsbuch, Fuchsengasse 6, 92339 Beilngries, Veranstalter: Wolfsbucher Bauerntheater, Infotelefon: 08468/699


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014 19:00 Uhr, Wolfsbucher Bauerntheater „Adams letzter Seitensprung“, Ort: Gasthaus Fuchs Wolfsbuch, Fuchsengasse 6, 92339 Beilngries, Veranstalter: Wolfsbucher Bauerntheater, Infotelefon: 08468/699 Dienstag, 1. April 19:30 Uhr, Diabetiker Selbsthilfegruppe, Erhöhte Leberwerte: Was tun?, Ort: Seniorenzentrum, Kelheimer Str. 1, 92339 Beilngries, Veranstalter: Diabetiker Selbsthilfegruppe Beilngries/ Kinding, Infotelefon: 08461/1444 Mittwoch, 2. April 14:00 Uhr, Seniorentreff - „Singen im Jahreskreis“, Mit Josef Zach, Ort: Gasthof „Zur Krone“, Hauptstr. 20, 92339 Beilngries, Veranstalter: Seniorentreff, Infotelefon: 08461/580

15

08:00 – 15:00 Uhr, Flohmarkt, Ort: Volksfestplatz, Sandstraße, 92339 Beilngries, Veranstalter: Flohmarkt, Infotelefon: 09181/45243 12:30 – 17:30 Uhr, verkaufsoffener Familiensonntag, Veranstalter: Werbekreis Beilngries, Infotelefon: 08461/70287 16:00 Uhr, Führung durch Schloss Hirschberg, Treffpunkt: 92339 Beilngries, Schlosshof, Veranstalter: Tourist-Information Beilngries, Infotelefon: 08461/8435 16:00 Uhr, Seniorentreff - Passionssingen, In der evangelischen Christuskirche, Ort: Evangelische Christuskirche, Am Moosbügl 1, 92339 Beilngries, Veranstalter: Seniorentreff, Infotelefon: 08461/580

16:00 Uhr, Palmbüschel-Basteln, Ort: Pfarrsaal, Hauptstraße 47, 92339 Beilngries, Veranstalter: Offener Kreis/Kath. Frauenbund Beilngries, Infotelefon: 08461/1465

19:00 Uhr, Wolfsbucher Bauerntheater „Adams letzter Seitensprung“, Ort: Gasthaus Fuchs Wolfsbuch, Fuchsengasse 6, 92339 Beilngries, Veranstalter: Wolfsbucher Bauerntheater, Infotelefon: 08468/699

19:00 Uhr, Beilngrieser Musikantenstammtisch, Ort: Landgasthof-Metzgerei Euringer, Dorfstraße 23, 92339 Beilngries, Veranstalter: Beilngrieser Musikantenstammtisch, Infotelefon: 08461/606060

Dienstag, 8. April 08:00 – 12:00 Uhr, Waren- und Krammarkt, Ort: Ringstraße, Ringstraße, 92339 Beilngries, Veranstalter: Stadt Beilngries, Infotelefon: 08461/70718

Donnerstag, 3. April 20:30 Uhr, Live im Kaiserbeck: Sqali gialli, Ort: Kaiserbeck CaféBar, Hauptstraße 25, 92339 Beilngries, Veranstalter: Kaiserbeck Café-Bar, Infotelefon: 08461/6520

Donnerstag, 10. April 13:00 Uhr, Osterbrunnen-Binden, Ort: Städtischer Bauhof, Wiesenweg 2, 92339 Beilngries, Veranstalter: Offener Kreis/Kath. Frauenbund Beilngries, Infotelefon: 08461/1465

Freitag, 4. April 19:00 Uhr, Wolfsbucher Bauerntheater „Adams letzter Seitensprung“, Ort: Gasthaus Fuchs Wolfsbuch, Fuchsengasse 6, 92339 Beilngries, Veranstalter: Wolfsbucher Bauerntheater, Infotelefon: 08468/699

19:30 Uhr, Spielbar in Beilngries, Ort: Gasthof „Zur Krone“, Hauptstr. 20, 92339 Beilngries, Veranstalter: Spielbar in Beilngries, Infotelefon: 08461/700912

20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr, Nepalhilfe Beilngries: „Hans Well & Wellbappn“, Ort: Gymnasium Beilngries, Sandstraße 29, Veranstalter: Nepalhilfe, Infotelefon: 08461/70206 Samstag, 5. April 05.04. - Kindervorstellung 14:00 Uhr und Abendvorstellung 18:00 Uhr; 06.04. - 18:00 Uhr; 12.04. - 19:00 Uhr, Theateraufführung der Jurabühne Kevenhüll, Ort: Gemeinde u. Schützenhaus Kevenhüll, Kevenhüll G 10, 92339 Beilngries, Veranstalter: Theaterverein Jurabühne Kevenhüll, Infotelefon: 08461/705255

Samstag, 12. April 05.04. - Kindervorstellung 14:00 Uhr und Abendvorstellung 18:00 Uhr; 06.04. - 18:00 Uhr; 12.04. - 19:00 Uhr, Theateraufführung der Jurabühne Kevenhüll, Ort: Gemeinde u. Schützenhaus Kevenhüll, Kevenhüll G 10, 92339 Beilngries, Veranstalter: Theaterverein Jurabühne Kevenhüll, Infotelefon: 08461/705255 09:00 – 12:00 Uhr, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, Hauptstraße 29, 92339 Beilngries, Veranstalter: Bauernmarkt SulzAltmühl e.V., Infotelefon: 08461/8779

09:00 – 12:00 Uhr, Bauernmarkt, Ort: Kirchenvorplatz, Hauptstraße 29, 92339 Beilngries, Veranstalter: Bauernmarkt SulzAltmühl e.V., Infotelefon: 08461/8779

Sonntag, 13. April 13:00 – 17:00 Uhr, Aktionstag im Technikmuseum, OstereierSuchspiel für die ganze Familie, Ort: Technikmuseum anno dazumal, Mühlweg 1, 85125 Kinding, Veranstalter: Kulturhistorischer Verein Beilngries-Kinding e.V., Infotelefon: 08461/8104

19:00 Uhr, Wolfsbucher Bauerntheater „Adams letzter Seitensprung“, Ort: Gasthaus Fuchs Wolfsbuch, Fuchsengasse 6, 92339 Beilngries, Veranstalter: Wolfsbucher Bauerntheater, Infotelefon: 08468/699

Mitteilungen anderer Behörden

Sonntag, 6. April 05.04. - Kindervorstellung 14:00 Uhr und Abendvorstellung 18:00 Uhr; 06.04. - 18:00 Uhr; 12.04. - 19:00 Uhr, Theateraufführung der Jurabühne Kevenhüll, Ort: Gemeinde u. Schützenhaus Kevenhüll, Kevenhüll G 10, 92339 Beilngries, Veranstalter: Theaterverein Jurabühne Kevenhüll, Infotelefon: 08461/705255 07:00 Uhr, Bund Naturschutz - Wer singt denn da?, Vogelstimmenwanderung vom Gaisberg Richtung Badanhausen, Treffpunkt: 92339 Beilngries, Beilngries, bei der Brauerei Prinstner, Veranstalter: Bund Naturschutz, Ortsgruppe Beilngries, Infotelefon: 08461/8950

„War das kalt heut’ Nacht“ - mit Planung Ausrutscher auf eisglatten Wegen verhindern Ein kalter Winter mit dauerhaften Minustemperaturen ist bislang nicht in Sicht, aber auch geringe Minusgrade in der Nacht können regennasse Treppen und Wege in spiegelglatte Eisflächen verwandeln. Jeden Winter sind überfrorene Wege Ursache für schmerzhafte Sturzunfälle: Steißbein- und Handgelenksbrüche sowie Sprunggelenks- oder Ellenbogenfrakturen sind oftmals die Unfallfolgen.


16

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

Am besten räumen Frühaufsteher morgens zunächst den Hauseingang sowie die Betriebswege frei und streuen anschließend mit abstumpfenden Stoffen, zum Beispiel mit Splitt. Auch weniger begangene Nebenwege sollten nicht vergessen werden. Streusalz sollte nur in Ausnahmefällen verwendet werden, da dadurch die Umwelt geschädigt und Haustiere gefährdet werden. Eine große Gefahr birgt das Räumen von schneebedeckten Dachflächen. Sie sollen nur aus einem Arbeitskorb heraus vom Schnee befreit werden. Mittels Schneeschieber mit ausziehbarer Teleskopstange können Dächer auch bequem vom Boden aus gereinigt werden. Bei Gebäuden über fünf Meter Höhe oder einer Dachneigung von über 45° ist es sicherer, den Schnee auszusitzen, da dieser oft schon am nächsten Tag schmilzt. Besondere Sicherheitsmaßnahmen sind für die Reinigung von Photovoltaikanlagen zu treffen: Damit beim Schneeräumen die Gefahr eines Stromschlags durch eventuelle Beschädigungen an der Anlage minimiert wird, sind spezielle Teleskopstangen zu verwenden, die keinen elektrischen Strom weiterleiten bzw. die durch eine Glasfaserverstärkung im Griffbereich die elektrische Leitfähigkeit herabsetzen.

Betriebswege sollten auf Glätte kontrolliert werden. Besondere Rutschgefahr besteht, wenn Tauwasser über Nacht zu spiegelglatten Eisflächen gefriert.

Durch Schneeräumen auf Photovoltaikanlagen sind schon lebensgefährliche Unfälle geschehen: Besser ist es zu warten bis es taut und der Schnee von selbst abrutscht. Schneebedeckte Dächer keinesfalls ungesichert betreten!

SVLFG Die SVLFG ist zuständig für die Durchführung der landwirtschaftlichen Unfallversicherung für über 1,6 Millionen Mitgliedsunternehmen mit ca. 1 Million versicherten Arbeitnehmern, der Alterssicherung der Landwirte für fast 250.000 Versicherte und über 600.000 Rentner sowie der landwirtschaftlichen Kranken- und Pflegeversicherung für fast 800.000 Versicherte im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Sie führt die Sozialversicherung zweigübergreifend durch und bietet ihren Versicherten und Mitgliedern umfassende soziale Sicherheit aus einer Hand. Die SVLFG ist maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau tätigen Menschen und ihrer Familien.

Einladung zum Tag der offenen Tür am 30. März 2014 Unter dem Motto Frühlingszauber präsentieren die Studierenden der Landwirtschaftsschule Ingolstadt – Abteilung Hauswirtschaft Unterrichtsinhalte und Ideen.

Wann? Sonntag, 30. März 2014 von 10 bis 16 Uhr Was erwartet Sie? Informationen zur Fachschule und Weiterbildung „Nette genähte Henne“, „Kochleffeschwinga“ in der Küche, Frühlings-Quiz „Kresseburschn“ und „Heuhasn“ ... und vieles mehr Verpflegung? Frühlings-Stüberl mit Kinderaktionen Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt, Auf der Schanz 43a, 85049 Ingolstadt, Tel.: 0841/ 3109-0 Fax: 0841/ 3109-444, Email: poststelle@aelf-in.bayern.de www.aelf-in. bayern.de

Schulen Informationsabend und Kennenlernnachmittag an der Altmühltal-Realschule Beilngries Am Donnerstag, den 3. April 2014, findet ein Informationsabend zum Übertritt an die Realschule statt. Interessierte Eltern, die im kommenden Schuljahr einen Übertritt ihres Sohnes/ihrer Tochter von der Grund- bzw. Mittelschule an die Realschule in Erwägung ziehen, sind dazu herzlich eingeladen. Die Informationsveranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Aula der Altmühltal-Realschule Beilngries. Es werden sowohl die Voraussetzungen für den Übertritt an die Realschule als auch der Schultyp Realschule und insbesondere natürlich die Altmühltal-Realschule Beilngries vorgestellt. Nach diesem Programmpunkt steht die Schulleitung für Fragen zur Verfügung. Altmühltal-Realschule bietet vier Ausbildungszweige An der Altmühltal-Realschule Beilngries werden ab der siebten Jahrgangsstufe vier Ausbildungsrichtungen angeboten. Gruppe I hat ihren Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. In Gruppe II steht der wirtschaftliche Bereich im Mittelpunkt. Französisch als Schwerpunktfach bietet die Gruppe III a. Ein besonderes Angebot bildet die Gruppe III b mit dem Profilfach Sozialwesen. Dieser Zweig basiert auf einem umfassenden Bildungsansatz, der auf die Persönlichkeitsentwicklung besonderen Wert legt. Damit werden die von der Wirtschaft geforderten Schlüsselqualifikationen gezielt vermittelt. Kennenlernnachmittag an der Altmühltal-Realschule Alle Eltern und Kinder, welche die Altmühltal-Realschule Beilngries bereits im Voraus besichtigen möchten, sind am Freitag, den 4. April von 14:00 bis 16:00 Uhr zu einem Kennenlernnachmittag eingeladen. Zugleich erhalten sie in verschiedenen Klassen- und Fachräumen anhand von diversen Präsentationen und Ausstellungen Informationen über das Angebot und Profil der Schule. Der Elternbeirat sorgt für Kaffee und Kuchen. Angesprochen sind die Erziehungsberechtigten und Schüler der 4. und 5. Jahrgangsstufe, die im kommenden Schuljahr die Altmühltal-Realschule Beilngries besuchen wollen und Schüler, die vom Gymnasium an die Realschule wechseln möchten.


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

17

deisenRIEDER

ZIMMEREI · HOLZBAU · HOLZHÄUSER

Industriestr. 45 92345 Dietfurt Tel. 08464/642839 Fax 08464/642832 E-mail: karch-maschinen @t-online.de

• Hitachi • Flex • Solo • Bosch • Geko • Fischer • Würth • Duss • Gedore • Holzmann • Nilfisk-Alto • Festool • Bessey • Diewe • Protool • Pitzl • Aerotec • Arbeitsbekleidung • Holzaußenlager

Klinik Eichstätt mit Seniorenpflegestation Klinik Kösching mit Gesundheitspark Seniorenheim Anlautertal Titting

21. Eichstätter Gesundheitsgespräch Samstag, 22. März, 9 - 12 Uhr Thema: SCHLAGANFALL

9:00 Uhr 9:15 Uhr 9:45 Uhr 10:15 Uhr 10:45 Uhr 11:15 Uhr 11:45 Uhr

Grußworte, Einführung ins Thema Risikofaktoren und Symptome • Prof. Dr. med. Helmut Kücherer Frührehabilitation beim Schlaganfall • Albrecht Kühnle Pause Was nach dem Schlaganfall zählt und warum Blutverdünnung notwendig ist • Dr. med. Bernhard Mödl Sprechen und Schlucken wiedererlernen mit Logopädie • Andrea Holl Quizauflösung

ANMELDUNG: Sekretariat Medizinische Klinik II, Telefon 08421 / 601-5331.

www.kliniken-naturpark-altmuehltal.de Klinik Eichstätt • Ostenstr. 31 • 08421 / 601-0


18

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

„Traumhafte Welt“ 309 Schülerinnen und Schüler aus 12 Klassen der Altmühltal-Realschule Beilngries beteiligten sich am 44. „jugend creativ-Wettbewerb“ der Volks- und Raiffeisenbanken. Zum Thema „Traumbilder – Nimm uns mit in deine Fantasie“ mit der Aufgabenstellung „Traumhafte Welt“ setzten sie sich mit einem Quiz auseinander und malten fantasievolle Bilder. Bei dem europaweiten Wettbewerb stellen jährlich über eine Million Schülerinnen und Schüler ihre Kreativität unter Beweis. Zur Preisverleihung waren Thomas Geiser und Thomas Schmidtner, die beiden Vorstandskollegen der Raiffeisenbank Beilngries EG, sowie Gabriele Stark, die Koordinatorin des Jugendwettbewerbs, an die Realschule gekommen. Geiser bedankte sich bei den Schülern und den sie betreuenden Lehrkräften. Sehr angetan zeigte er sich von der Kreativität und Gestaltungsfreude der zahlreichen Teilnehmer. Schmidtner verdeutlichte die Kraft der Fantasie mit einem Albert-Einstein-Zitat: „Fantasie ist wichtiger als Wissen. Denn Wissen ist begrenzt, die Fantasie aber hat keine Grenzen.“ Dies werde auch in den Arbeiten der Schülerinnen und Schüler erkennbar. Bei der Preisverleihung konnten sich zunächst die drei aus den 170 Teilnehmern ausgelosten Quizsieger David Heinz (5 b), Anna Merkl (5 a) und Severin Schmailzl (6 c) über einen USB-Hub in Form eines Computermännchens freuen. Einen solchen erhielten auch die 29 Klassenbesten des Malwettbewerbs: Anna Merkl, Pia Biedermann, Antonia Grabmann von der 5 a, Lorena Lucic, Florian Brandstetter, Pia Haas von der 5 b, Julia Meier und Jakob Regensburger (beide 5 c), Kerstin Härtl und Vanessa Ullmann (beide 6 a), Lena Söllner und Lena Schestak (beide 6 b), Hanna Semmler, Laura Hrubesch, Hannah Weinzierl von der 6 c, Tanja Grap, Laura Gabler, Marie Heinloth von der 6 d, Alicia Köppl und Theresa Mödl (beide 7 a), Verena Höflmeier, Elisa Werner, Alina Schmidt von der 7 c, Maximilian Ploch und Tobias Klehr (beide 9 b), Kim Ochsenkühn und Daniela Gelner (beide 9 e) sowie Annika Rösch und Nathalie Weber von der 10 d. Die sechs Schulbesten Lorenz Neeser (5 c), Sophie Endt (6 a), Laura Kerling (6 b), Katharina Paulus (7 a), Franziska Meier (9 b) und Sophie Stürzl (9 e) wurden mit einem MINI Speaker-Lautsprecher für Handys, Laptops und andere elektronische Geräte belohnt. Ihre Arbeiten werden nach München weitergeben, wo eine Jury die Landessieger kürt, die dann noch Chancen beim Bundesfinale und schließlich bei der internationalen Abschlussveranstaltung in der Schweiz haben. Einen Sonderpreis erhielten Leonard Fumy und Jonas Riedl aus der Klasse 5 c für ihren Kurzfilm. Sie fabrizierten das kleine Meisterwerk völlig selbstständig zu Hause und spielten sogar die Hintergrundmusik gekonnt selbst am Klavier ein. Fantasievoll reisen sie darin mit Lego-Figuren „Im Traum nach Paris“. Für ihr außergewöhnliches Engagement werden sie mit einem Besuch des Circus Krone in München belohnt.

Alle Preisträger mit den betreuenden Lehrkräften, Schulleiter ClausPeter Lippert und den Repräsentanten der Raiffeisenbank Beilngries

„Die 5 Münzchen“ auf dem Treppchen Für 50.000 Euro Startkapital Aktien kaufen, die Wertpapiere abstoßen oder halten und dabei so viel Gewinn wie möglich erwirtschaften - klingt erst mal einfach, ist es aber nicht! Bekanntlich erleiden hier sogar ausgefuchste Finanzprofis immer wieder Schiffbruch. Gewinne und Verluste gab es auch bei den diesjährigen Spielgruppen der Altmühltal-Realschule während des Börsenspiels der Sparkasse. Denn um im Wertpapiergeschäft erfolgreich zu sein, gehören neben einer guten Strategie auch eine gehörige Portion Glück sowie Geduld und gute Nerven. Am besten kamen damit „Die 5 Münzchen“ von der Klasse 9d zurecht, die dafür vom Beilngrieser Sparkassen-Chef Werner Schröder und seinem Stellvertreter Tobias Liebscher ausgezeichnet wurden, zumal sie im Landkreis Eichstätt – passend zu ihrem gewählten Fantasienamen – den fünften Platz belegten. Allein um den fiktiven Kapitalgewinn geht es beim Planspiel Börse jedoch nicht. Es handelt sich um ein realitätsnahes Spiel, das die Schülerinnen und Schüler auf das wirkliche Leben vorbereiten soll. Zudem weckt das Planspiel Börse Interesse und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge.

Werner Schröder und Tobias Liebscher von der Sparkasse Beilngries, betreuende Lehrerin Sabine Meier, Erster Konrektor Harald Schuster und „Die 5 Münzchen“ Paula Thoma, Chiara Körner, Hannah Wink, Laura Preischl und Lara Neubauer (von links)

Gymnasium Beilngries lädt zu zwei Informationsveranstaltungen ein Das Gymnasium Beilngries lädt zu zwei Informationsveranstaltungen ein. Am Dienstag, 11. März, sind um 19.00 Uhr in die Aula der Schule alle Erziehungsberechtigten von Grund-, Hauptund Mittelschülern eingeladen, welche beabsichtigen, ihre Kinder im kommenden Schuljahr an das Gymnasium übertreten zu lassen. In verschiedenen Vorträgen werden Übertrittsempfehlungen, die Schullaufbahn am Gymnasium sowie Lernvoraussetzungen dargestellt, daneben Besonderheiten der Schule in der Sandstraße der Altmühlstadt Beilngries. Interessierte Eltern und deren Kinder sind auch zu einem Kulturtag mit Tag der offenen Tür am Freitag, 14. März von 14.00 bis 17.00 Uhr eingeladen. Klassenzimmer, Sporthalle, verschiedene Fachräume wie auch die Bibliothek werden zur Besichtigung geöffnet sein. Auf dem Programm stehen Beiträge von Musikgruppen und Chören, Darbietungen in verschiedenen Sportarten, Schulhaus-


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

19

Rechtsanwältin Bettina Beck Fachanwältin für Erbrecht Weitere Schwerpunkte: Familienrecht – Verkehrsrecht – Mietrecht Alte Ingolstädter Str. 5 · 92339 Beilngries · Tel. 0 84 61 / 70 57 44 Fax 0 84 61 / 70 57 45 · Email: b.beck@rechtsanwaltskanzlei-beck.de

Wir suchen Dich! als Zimmerer (m/w) Mitarbeiter sind unser wertvollestes Gutbei uns wirst Du gebraucht, bei uns geht´s dir gut. Zur Ausbildung als Zimmerer suchen wir junge Menschen mit Spaß an der praktischen Arbeit und mit der Liebe zum Holz. Als Zimmerer wirst du von Anfang an gut bezahlt und hast einen angesehenen Beruf. Mach deine Karriere im Zimmerer- und Holzbaugwerbe: - abwechslungsreich, spannend und krisensicher - traditonelles Handwerk und modernste Technik - gemeinsam Dinge bauen, die sinnvoll sind und lange halten - gute Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Wann fängst du bei uns an? Sende Deine Bewerbungsunterlagen an:

Erinnerungen Persönliche DenkMale. Besuchen Sie unsere Ausstellungshalle Die größte in der Region! Stein Glas Edelstahl

Rechtsanwalt Georg Schechinger Ingolstädter Str. 36, 92339 Beilngries Tel. 0 84 61 / 60 07 5, anwalt@schechinger.eu

· Natursteinwerk · Steinmetzgeschäft · Grabdenkmäler 85125 Unteremmendorf Telefon 08467/84050


20

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

führungen, Mikroskopieren, Chemische Experimente, Versuche aus dem Bereich Natur und Technik. Schautafeln und Informationsstände ermöglichen, sich einen Überblick über Aktivitäten und Unterrichtsergebnisse der Schule zu verschaffen.

Wettbewerbsrunde, in der verschiedene Farben und Zeichengeräte eigenständig angefertigt werden sollen.

Neue Lehrkräfte am Gymnasium Beilngries Neu zum zweiten Schulhalbjahr sind am Gymnasium Beilngries (hier im Bild zusammen mit dem Schulleiter Reinhold Bauer von links nach rechts):

Das Bild zeigt (von links nach rechts) OStD Reinhold Bauer (Schulleiter), Felix Krauß (5a), Henri Duft (5a), Lukas Ibel (5b), Lukas Blamberger (8d), Markus Clarner (5a) und StR Franz Mertl (betreuende Lehrkraft).

Vereinsnachrichten Thomas Holstein, Friederike Ebert, Eva-Maria Siller, Christina Kerscher, Sabine Karg, Anja Rupp, Eva Maria Schwab, Maria Waldmannstetter

Gymnasium Beilngries bringt Preisträger beim Landeswettbewerb „Experimente Antworten“ hervor „Verflixt und zugeklebt“- So lautete das Thema der ersten Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“, an dem bereits in den vergangenen Jahren einige Schüler des Beilngrieser Gymnasiums mit großem Erfolg teilgenommen haben. In der aktuellen Wettbewerbsrunde mussten sich die Schüler mit dem Thema Klebstoffe auseinandersetzen. Zunächst bestand die Herausforderung darin, die besondere Klebekraft des Wassers anhand von Experimenten unter Verwendung geeigneter Materialien nachzuweisen und zu erklären. Im zweiten Aufgabenteil fertigten die Schüler selbstständig verschiedene Klebstoffe aus Lebensmitteln her und überprüften deren Klebewirkung, wobei manche der verwendeten Klebstoffe sogar die Klebewirkung von handelsüblichem Alleskleber übertrafen. Bei der Durchführung der Versuche und der Dokumentation der Ergebnisse waren die Beilngrieser Schüler auch diesmal wieder sehr erfolgreich, es konnten fünf Wettbewerbsteilnehmer mit kleinen Preisen für ihre Mühen belohnt werden. OStD Reinhold Bauer, der Schulleiter des Gymnasiums Beilngries, zeigte sich über dieses Ergebnis erfreut und betonte, wie wichtig es sei, dass sich junge Schüler forschend mit einem bestimmten Thema auseinandersetzen. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass unter den Preisträgern auch vier Schüler der 5. Jahrgangsstufe vorzufinden sind, obwohl sich diese erst seit kurzem im Fach Natur und Technik mit dem Experimentieren auseinandersetzen. Bei der Preisverleihung überreichte der Schulleiter neben Urkunden auch kleine Federwaagen, die die Schüler mit Sicherheit in einer der nächsten Aufgabenrunden des Wettbewerbs Experimente Antworten einsetzen können. Momentan bearbeiten die Schüler bereits ehrgeizig die Aufgaben für die zweite

Volkshochschule Beilngries 92339 Beilngries, Ringstraße 16 Tel. (0 84 61) 2 66, www.vhs-beilngries.de Terminkalender 14. März bis 16. April 2014 Freitag, 14. März 2014 15:15 Uhr - G-7604 - Kindertanz für 4-6 Jahre, Leitung Martina Riepl, Raum Hauptstraße 49, 10x (Kurs ausgebucht – Warteliste) 16:00 Uhr - G-7106 - Ganzheitliche Entspannung und Yoga für Kinder von 6 – 8 Jahre, Leitung Martina Riepl, Raum Hauptstraße 49, 10x 19:00 Uhr – 20.30 Uhr - G-4021 - Heilfasten – Begleitung, Leitung Meike Brinkmann-Frisch, Raum, Hauptstraße 47 (Termine: Freitag, 14. März / Montag, 17. März / Mittwoch, 19. März /Freitag, 21. März und Montag, 24. März 2014 jeweils von 19:00 - 20:30 Uhr) Samstag, 15. März 2014 10:00 – 12:00 Uhr - G-2170 - Wie kommen Fotos in den PC? Leitung Johann Nusko, Mittelschule Beilngries, 2x 11:30 Uhr - G-3129B - Italienisch 1 - Anfänger ohne Vorkenntnisse, Leitung Michael Landerer, vhs-Gebäude, 5x (Lehrbuch „Espresso 1“) 15:30 Uhr – G-3117 – Englisch 1 - für Anfänger ohne Vorkenntnisse, Leitung Michael Landerer,vhs-Gebäude, 5x (Lehrbuch „English Elements 1“ Dienstag, 18. März 2014 15:45 Uhr - G-4330 – Eutonie, Leitung Barbara Diebel, Raum, Hauptstraße 49, 10x (bereits ausgebucht) 17:30 Uhr - G-4335 - Yoga (mit eutonischen Elementen) Leitung Barbara Diebel, Raum, Hauptstraße 49, 10x (bereits ausgebucht) 18:00 – 21.30 Uhr - G-5415 - NEU – Strudelvariationen, Leitung Anita Lehmeyer, Schulküche Mittelschule, 1x (Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Anmeldung auf Warteliste für einen weiteren Kurs ist möglich) 19:00 Uhr - G-4340 - Yoga (mit eutonischen Elementen) Leitung Barbara Diebel, Raum, Hauptstraße 49, 10x (bereits ausgebucht)


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

21

Besuchen Sie uns auch in unserem neuen Ausstellungsraum in der Brunnenbäckergasse 2. • Entwurfs- und Genehmigungsplanung • Innenarchitektur, Gestaltungsberatung • Bauunternehmung, Bauplanung • Energieberatung, Altbausanierung • Schlüsselfertiges Planen und Bauen

Aktuelle Angebote: Apartmenthaus am Südhang in Beilngries

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Maurergesellen (w/m) . Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Brunnenbäckergasse 15 | 92339 Beilngries | Tel.: 08461 / 601247 | eMail: info@alegl.de | www.alegl.de

Wir haben für Sie NEU eröffnet!

Marktplatz 33 · 92342 Freystadt Hauptstraße 52 · 92339 Beilngries Tel.: 08461/602050 Fax.: 08461/602051 Mail: info@p2-gmbh.com Öffnungszeiten: Mo.-Sa.: 9:00-12:30 Uhr Mo., Di., Do. und Fr.: 14:00-18:00 Uhr

Gültig bis zum 31. März 2014

complete comfort

Samsung Galaxy S4 LTE+ • • • •

Bildschirmdiagonale 12,7 cm (5 Zoll) Kameraauflösung von 13.0 MP Prozessor 2,3 GHz Quad Core Gestengesteuert

PREISVORTEIL € bis zu: 280,-

2)

1€ 249,95€

s

mit top-smartphone

Telekom Mobilfunk-Flat 100 Minuten inklusive 1)

SMS Flat inklusive Datenflat mit 500 MB und bis zu 16 MBit/s

29,95 €

1)

nur in den ersten 6 Monaten 1) danach 34,95 € /Monat

Monatlicher Grundpreis 34,95 € (mit Handy). Bei Abschluss eines Neuvertrages mit Handy beträgt der monatliche Grundpreis für die ersten 6 Monate 29,95 €, danach 34,95 €. Bereitstellungspreis 29,95 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Inlandsverbindungen außerhalb der Inklusivminuten und der Telekom Mobilfunk Flat 0,29 €/Min. Die Nutzung von VoIP ist nicht Gegenstand des Vertrages. Ab einem Datenvolumen von 500 MB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 KBit/s (Download) und 16 KBit/s (Upload beschränkt. Ein Angebot von: Deutsche Telekom GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn. 2) Endgerät für 1,-€ anstatt 249,96€ = 248,95€, zzgl. 6 Monate 29,95€ anstatt 34,95€= 30,-€, Summe= 278,95€.

1)

14563_PK_Complete_Comfort_Störer_S_imFremdenUmfeld_AKZ.indd 06.06.13 1 17:13

Samsung Gear zu verlosen!!! passend zu Ihrem neuen Samsung Smartphone

Vorname

Name

Straße, Hausnummer

PLZ, Wohnort

Telefon / Mobil

E-Mail

MACH MIT und gewinn!


22

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

Freitag, 21. März 2014 15:30 Uhr - G-7651 - Linedance für Mädels und Jungs (7 – 13 Jahre) Leitung Ramona Perras, vhs-Gebäude, 8x Samstag, 22. März 2014 09:30 - 13:15 Uhr - G-1134 - Top gestylt in fünf Minuten, Leitung Helga Dollhofer-Veletah, vhs-Gebäude, 1x , Zi. 3 13:00 Uhr - G-7405 - NEU - Filzen mit Kindern (ca. 6 – 14 Jahre) Leitung Angela Mayer, 1x vhs-Gebäude, Zi. 2 17:00 Uhr - G-5141 - Filzen - Entspannung mit Schafwolle, Leitung Angela Mayer, vhs-Gebäude,1x Zi. 2 Dienstag, 25. März 2014 18:00 Uhr - G-4414 - Pilates für Teilnehmer mit Vorkenntnissen, Leitung Marion Thoma, vhs-Gebäude, Zi. 3, 10x 18:25 Uhr - G-4909 - Linedance für Fortgeschrittene zu verschiedenen Tanzrhythmen, Leitung Lisa Lischka, Schutzengelkindergarten,14x 19:05 Uhr - G-4415 - Pilates für Teilnehmer mit Vorkenntnissen, Leitung Marion Thoma, vhs-Gebäude, Zi. 3, 10x 20:00 Uhr - G-4907 -Linedance für Fortgeschrittene, Leitung Lisa Lischka, Schutzengelkindergarten, 14x Mittwoch, 26. März 2014 19:00 – 20:30 Uhr - G-4050 – Vortrag - Natürliche Antibiotika unterstützen unsere Abwehrkräfte, Leitung Hannelore Reindl, vhs-Gebäude, Zi. 3, 1x 19:30 – 21:00 Uhr - G-1103 – Vortrag über Vorsorgeregelungen und Patientenverfügung, Leitung Rechtsanwalt Maximilian Häring, Raum, Hauptstraße 47, 1x Donnerstag, 27. März 2014 18:00 – 22:00 Uhr - G-5424 - NEU - Türkisch - Traditionelle Küche, Leitung Sengül Bayrakdar, Schulküche Mittelschule, 1x Samstag, 29. März 2014 10:00 Uhr - G-2173 - Fotos am PC bearbeiten, Leitung Johann Nusko, Mittelschule, 3x Mittwoch, 02. April 2014 19:30 – 21:00 Uhr - G-1114- NEU - Vortrag - Allergie-Prävention, Leitung Ursula Liersch, vhs-Gebäude, Zi. 3, 1x Donnerstag, 03. April 2014 18:00 – 22:00 Uhr - G-5411 - Traditionelle Spanische Küche, Leitung Beatriz Böhm, Schulküche Mittelschule, 1x 19:00 – 21:00 Uhr - G-4012 - Einführungskurs zum Testen mit der Einhandrute, Leitung Helene Pfaller, vhs-Gebäude, Zi. 3, 1x 19:00 – 20:00 Uhr - G-4019 - NEU - Sanfte Krampfaderntherapie und Schilddrüsenerkrankungen, Leitung Thomas Paß, Raum Hauptstraße 47, 1x 19:30 Uhr - G-4904 - Linedance für Anfänger mit geringen Vorkenntnissen, Leitung Lisa Lischka, vhs-Gebäude, Zi. 3, 11x Samstag, 05. April 2014 09:00 – 16:00 Uhr - G-1131 – Workshop - Digitale Fotografie - Auf die Kamera, fertig los – Leitung Uwe-Jürgen Hansel, vhs-Gebäude, Zi. 2, 1x (bereits ausgebucht, es besteht eine Warteliste) Sa,05.04. und So. 06.04.14 - G-2106 Buchhaltung am PC, jeweils 09:30 – 16:30 Uhr, Leitung Elke Kastl, Grund- und-/Mittelschule, Greding (Dieser Kurs findet in Kooperation mit der vhs-Roth in Greding statt) 14:00 Uhr - G-3170 - Französisch 1 für Einsteiger mit geringen Vorkenntnissen, Leitung Michael Landerer, vhs-Gebäude, 13x (Lehrbuch „On y va“ ab Lektion 2)

Dienstag, 08. April 2014 18:00 – 21:30 Uhr - G-1132 - Kleine Farbenlehre zum Anziehen, Leitung Tanja Oblinger,Raum, Hauptstraße 47, 1x 18:00 – 21:30 Uhr - G-5416 – Osterbrunch, Leitung Anita Lehmeyer, Schulküche Mittelschule, 1x (bereits ausgebucht, es besteht eine Warteliste) 18:00 Uhr - G-4641 - ZUMBA für Anfänger mit Vorkenntnissen (Weiterführungskurs) Leitung Heike Wagner, FC-Gymnastikraum, 7x (Neuanmeldungen nur unter Vorbehalt möglich) 19:00 Uhr - G-4645 - ZUMBA für Fortgeschrittene (Weiterführungskurs), Leitung Heike Wagner, FC-Gymnastikraum, 7x (Neuanmeldungen nur unter Vorbehalt möglich) Mittwoch, 09. April 2014 19:00 – 20:30 Uhr - G-4051 - Wickel und Auflagen lindern Erkältungsbeschwerden, Leitung Hannelore Reindl, vhs-Gebäude, Zi. 3, 1x 19:30 – 21:00 Uhr - G-1104 - Vorweggenommene Erbfolge - Wie sinnvoll ist eine Regelung bereits zu Lebzeiten, Leitung Rechtsanwalt Maximilian Häring, Raum, Hauptstraße 47, 1x Donnerstag, 10. April 2014 18:00 – 22:00 Uhr - G-5412 - Traditionelle Spanische Küche, Leitung Beatriz Böhm, Schulküche Mittelschule, 1x Samstag, 12. April 2014 09:30 – 18:00 Uhr - G-1130 – Tages-Seminar Planen und Bauen, Leitung Dipl.-Ing. FH Architektin S. Buchner, vhs-Gebäude, Zi. 2 09:30 – 13:15 Uhr - G-1134A - Top gestylt in fünf Minuten, Leitung Helga Dollhofer-Veletha, vhs-Gebäude, 1x , Zi. 3 10:00 – 17:00 Uhr - G-1109 – Tagesseminar - NEU - Shiatsu - Eine Reise in die zauberhafte Welt der Berührung - für jedermann, Leitung Ruth Gut, Raum, Hauptstraße 49, 1x 17:00 – 20:00 Uhr - G-4920 – NEU - Workshop - Discofox / Walzer - Leitung Tanzschule Project Dance, Grund- /Mittelschule Greding, 20:00 – 22:00 Uhr - G-4921 - NEU - Discofox / Walzer - Neue Figuren, Leitung Tanzschule Project Dance, Grund- /Mittelschule Greding, (Diese Kompakt-Tanz-Workshops finden in Kooperation mit der vhs-Roth statt) Mittwoch, 16. April 2014 18:00 – 19:30 Uhr - G-1113 - Steuern leicht gemacht – Photovoltaik & Steuern, Leitung Steuerberaterin Sandra Mühl, vhsGebäude, Ringstr. 16, Zi. 3, 1x 19:30 – 21:30 Uhr - G-4016 – Vortrag - Nichts geht mehr ohne Mobilfunk, Handy, WLAN und Co. - Leitung F.T. Jochims, vhsGebäude, Zi. 3, 1x Anmeldungen zu allen Kursen und Veranstaltungen sind vorab erforderlich und werden im Büro der Volkshochschule unter Tel. (0 84 61) 2 66 oder www.vhs-beilngries.de entgegen genommen. - Änderungen und Ergänzungen vorbehalten -

Interessante Themenabende, Vorträge und Workshops bei der Volkshochschule Beilngries In den Monaten März und April 2014 bietet die Volkshochschule Beilngries zusätzlich zu den laufenden Kursangeboten, interessante Themenabende, Vorträge, Tagesseminare und Workshops. Dabei werden aktuelle Themen und viele Gesundheitsfragen behandelt:


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

23

LernCenter

Kfz-Sachverständigenbüro Jörg Bobens Schadengutachten für Fahrzeuge aller Art Fahrzeugbewertung Gabelstaplerfahrer-Ausbildung Ostpreussenstr. 4, 92339 Beilngries Tel. 0 84 61 / 60 66 99, Fax 0 84 61 / 41 67 42 4 www.bobens-sv.de

Essen Essen zubereiten zubereiten Essen zubereiten

Wohnung Wohnung sauber halten sauber halten Wohnung sauber halten

GartenGartenpflege pflege Gartenpflege

KinderKinderbetreuung betreuung Kinderbetreuung

Einkaufen Einkaufen Einkaufen Hausaufgaben Hausaufgaben überwachen überwachen Hausaufgaben überwachen

WäscheWäscheund Bügelund BügelWäscheArbeiten Arbeiten und BügelArbeiten

Begleitung Begleitung zum Arzt zum Arzt Begleitung zum Arzt

und und vieles vieles und mehr mehr vieles mehr

Die Die Maschinenring Maschinenring Personaldienste Personaldienste GmbH GmbH vermittelt vermittelt FachFach- und und Hilfskräfte. Hilfskräfte. Für Für unseren unseren Kunden Kunden Die Maschinenring Personaldienste GmbH vermittelt Fachund Hilfskräfte. Für unseren Kunden in der Region Neumarkt suchen wir zum nächstmöglichen Eintritt: in der Region Neumarkt suchen wir zum nächstmöglichen Eintritt: in der Region Neumarkt suchen wir zum nächstmöglichen Eintritt:

HAUSHALTSHELFER/INNEN HAUSHALTSHELFER/INNEN

Als Als Idealkandidat/in Idealkandidat/in verfügen verfügen Sie Sie über über sehr sehr gute gute Deutschkenntnisse Deutschkenntnisse in in Wort Wort und und Schrift Schrift sowie sowie Als Idealkandidat/in verfügen Sie über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie über gewissenhafte, diskrete und perfekte Umgangsformen. Sie bringen bereits Erfahrung im über gewissenhafte, diskrete und perfekte Umgangsformen. Sie bringen bereits Erfahrung im über gewissenhafte, diskrete und perfekte Umgangsformen. Sie bringen bereits Erfahrung Privathaushalt mit, Kenntnisse in der Gartenarbeit sowie Servierund Kochkenntnisse sind gePrivathaushalt mit, Kenntnisse in der Gartenarbeit sowie Servier- und Kochkenntnisse sindim gePrivathaushalt mit, Kenntnisse in der Gartenarbeit sowie Servierund Kochkenntnisse sind gewünscht. wünscht. wünscht. Wir Wir bieten bieten Ihnen Ihnen einen einen sicheren sicheren Job Job bei bei guter guter Bezahlung. Bezahlung. WeihnachtsWeihnachts- und und Urlaubsgeld Urlaubsgeld sind sind Wir bieten Ihnen einen sicheren Job bei guter Bezahlung. Weihnachtsund Urlaubsgeld sind selbstverständlich. Zusätzlich bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit eines attraktiven selbstverständlich. Zusätzlich bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit eines attraktiven selbstverständlich. Zusatzeinkommens. Zusatzeinkommens.Zusätzlich bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit eines attraktiven Zusatzeinkommens. Bewerbungen Bewerbungen bitte bitte an: an: Bewerbungen bitte an: Anja Mönius, MR Gewerbe GmbH Anja Mönius, MR Gewerbe GmbH Anja Mönius, MR Gewerbe GmbH An der Lände 9, 92360 Mühlhausen An der Lände 9, 92360 Mühlhausen An der Lände 9, 92360 Mühlhausen Tel: Tel: 09185 09185 // 500 500 99-16 99-16 Tel: 99-16 Fax: 09185 / Fax: 09185 / 500 500 99-19 99-19 Fax: 09185 / 500 99-19 Email: moenius@maschinenring.com Email: moenius@maschinenring.com Email: moenius@maschinenring.com


24

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

Am Mittwoch, 26. März gibt es zwei interessante Vorträge: Ab 19 Uhr leitet die Heilpraktikerin Hannelore Reindl den Themenabend „Natürliche Antibiotika unterstützen unsere Abwehrkräfte“. Rezepte aus der Natur lindern Erkältungskrankheiten und andere Infekte auf natürliche Art. Um 19.30 Uhr referiert am Mittwochabend der Rechtsanwalt Maximilian Häring über „Vorsorgeregelungen und Patientenverfügung“. Am Donnerstag, 27. März gibt es ab 18 Uhr gibt es multikulturelle Begegnungen und Gaumenfreuden im Kochkurs „Traditionelle Türkische Küche“, der von Sengül Bayrakdar geleitet wird. Am Mittwoch, 02. April um 19.30 Uhr spricht die Referentin Ursula Liersch von der Verbraucherzentrale Bayern über das Thema „Primäre Allergieprävention - Wie kann ich mein Baby vor Allergien schützen? Am Donnerstag, 03. April ab 19 Uhr wird Helene Pfaller einen „Einführungskurs zum Testen mit der Einhandrute“ leiten. Zeitgleich spricht am Donnerstagabend der Dozent Thomas Paß über „Sanfte Krampfaderntherapie und Schilddrüsenerkrankungen2. Am Mittwoch, 09. April 2014 gibt es zwei Vorträge: Von 19:00 – 20:30 Uhr ist das Thema „Wickel und Auflagen lindern Erkältungsbeschwerden“. Die Leitung hat Hannelore Reindl. Von 19:30 – 21:00 Uhr gibt der Rechtsanwalt Maximilian Häring wichtige Informationen zum Thema „ Vorweggenommene Erbfolge - Wie sinnvoll ist eine Regelung bereits zu Lebzeiten“. Am Samstag, 12. April gibt es insgesamt vier Angebote: Das Tagesseminar für Bauherren wird von 09:30 – 18:00 Uhr durch die Dipl.-Ing. FH Architektin S. Buchner geleitet. Von 10:00 – 17:00 Uhr findet der Workshop „Shiatsu - Eine Reise in die zauberhafte Welt der Berührung - für jedermann“ mit Ruth Gut statt. Von 17:00 – 20:00 Uhr gibt es den Workshop - Discofox / Walzer und anschließend von 20:00 – 22:00 Uhr den Tanzkurs Discofox / Walzer - Neue Figuren“ unter der Leitung der Tanzschule Project Dance. Beide Tanzworkshops werden in Kooperation mit der vhs-Roth in Greding veranstaltet. Am Mittwoch, 16. April 2014 werden zwei Vorträge geboten: Um 18 Uhr referiert die Steuerberaterin Sandra Mühl zum Thema: „Steuern leicht gemacht – Photovoltaik & Steuern“. Hier bekommen Photovoltaikbesitzer Grundinformationen und Tipps zur Erstellung der jährlichen Steuererklärung. Von 19:30 – 21:30 Uhr leitet der Baubiologe F.T. Jochims den Themenabend: „Nichts geht mehr ohne Mobilfunk, Handy, WLAN und Co.“Themen des Vortrags sind praktische Möglichkeiten der Abschirmung hochfrequenter Strahlung und Strahlungsminderung, Geräte mit niedriger Strahlung, werden besprochen und Lösungen vorgestellt. Einflüsse durch Mobilfunksender, Standorte, Sendeleistungen, Strahlungsverteilung und technische Ausstattung werden an Beispielen aufgezeigt. Besonderer Schwerpunkt sind die neuen Sendernetze LTE und Tetra Funk. Anmeldungen nimmt das vhs-Büro unter Tel. (0 84 61) 2 66 oder www.vhs-beilngries.de. entgegen. Dort gibt es auch weitere Informationen (Veranstaltungsorte!) Hinweis: Auch für Einzelveranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich!

Jahreshauptversammlung der Reservistenkameradschaft 2014 Jahresprogramm vorgestellt – Dank und Ehrungen Bei der Jahreshauptversammlung der Reservistenkameradschaft (RK) stellte der Vorsitzende, Hauptfeldwebel Michael Schöpf, das Jahresprogramm vor. Anstelle des sehr vorbereitungs- und durchführungsintensiven Ausbildungstages und wegen der geringen Resonanz der immer älter werdenden „Wettkämpfer“ suche man nach einer unterhaltsamen Veranstaltung für Beilngrieser Vereine. Weitere traditionelle Ereignisse werden das Sommerbiwak einschließlich des Tontaubenschießens mit dem Sportschützenverein Hubertus, ein Grillfest mit Familientag, die Teilnahme am Volksfestzug und am Volkstrauertag, ein Herbstmarsch und das Silvesterschießen sein. Oberstabsfeldwebel Anton Schneider nannte einen Stand von 127 Mitgliedern und berichtete, dass im Jahr 2013 71 Mann an insgesamt 201 dienstlichen Veranstaltungstagen teilgenommen hätten. Seit 2003 seien Jürgen Bickelein, Hans Demmler, Jürgen Gust, Richard Meier, Alois Merkl, Thomas Pfennig, Michael Schöpf, Robert Wittmann und er selbst mit über 100 Teilnahmetagen besonders aktiv gewesen. Stabsfeldwebel Jürgen Bickelein zeigte Bilder und Filme von der 40-Jahr-Feier 2003, vom Ausbildungstag mit 50-Jahr-Feier 2013, von der Spendenübergabe im hochwassergeschädigten Deggendorf und vom Volksfestzug mit „Das Boot – U 96“. Nach dem Bericht der Revisoren wurde Stabsgefreitem Alois Merkl einwandfreie Kassenführung bestätigt. Fachwart und Vorsitzender der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport, Obergefreiter Richard Meier, nahm die verpflichtende Sicherheitsbelehrung vor und teilte nach Verbesserungsmaßnahmen das Vorliegen einer weiteren Genehmigung für den Betrieb im Schießkeller mit.

Ehrungen: Vorsitzender Hauptfeldwebel Michael Schöpf überreichte Richard Meier den Ehrenstein, Richard Zrenner die Urkunde über 25-jährige Mitgliedschaft und Johann Appel anlässlich eines runden Geburtstages das RK-Wappen (von links).

Oberleutnant Bernd Nester zeigte mit einer Präsentation seine Auswertungen der Suchdienstunterlagen des Deutschen Roten Kreuzes der Nachkriegszeit, ergänzt um Bilder einer Reise zum Invasionsstrand in der Normandie mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und weiterer besuchter Soldatenfriedhöfe. Michael Schöpf nahm abschließend Ehrungen vor. Hauptfeldwebel Johann Appel erhielt anlässlich eines runden Geburtstags das Wappen der RK überreicht und Vereinswirt Richard Zrenner wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Richard Meier erhielt für die jahrzehntelange Organisation des Betriebs im Schießkeller den Ehrenstein der RK. Schöpf freute sich über die Beförderung von Wolfgang Schneider zum Oberstabsfeldwebel. Weitere Dienstzeitehrungen erhielten Stabsfeldwebel Reinhard Gürtner und Oberstleutnant Anton Rackl für 25 Jahre und Fördermitglied Hans Baier, Hauptmann Christian Nester und die Obergefreiten Philipp Schwab und Thomas Sturm für zehn Jahre.


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

25

Ihre reprÄsentantIn stilla hierl Telefon 0 91 85 / 10 96; Mobil 01 71 / 6 44 48 92 Ich komme gerne für eine Vorführung zu Ihnen nach Hause. Gerne vereinbare ich auch einen Termin mit Ihnen. Kompetente Beratung Testen der Vorwerk Produkte Kostenlose Service-Checks

FACHMARKT FÜR HANDWERK, HEIM UND GARTEN

Bauhofstr. 1 · 92339 Beilngries · Tel. 08461/606000 www.stroebl-beilngries.de

Einkaufsparadies Grillspezialisten Gartenfreunde Heimwerker Tolle Angebote unter www.ströbl-beilngries.de


26

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

Hans Well und die Wellbappn – Benefizveranstaltung für die Nepalhilfe Beilngries e.V. 35 Jahre lang war der Name Hans Well eng mit der „Biermösl Blosn“ verbunden. Mit seinen Brüdern Michi und „Stofferl“ war er so auch im Jahr 1996, zusammen mit Gerhard Polt, zu einer sonntäglichen Matinee in Beilngries. Im Rückblick eine in vielerlei Hinsicht eine der herausragenden Veranstaltungen der Nepalhilfe Beilngries e.V. Im Jahr 2012 hat sich die „Biermösl Blosn“ zum Bedauern Vieler aufgelöst. Nun kommt Hans Well erneut nach Beilngries und hat sich dazu familiäre Unterstützung geholt. Zusammen mit seinen drei Kindern Sarah, Tabea und Jonas wird er mit seinen „Wellbappn“ die Besucher sicher genauso begeistern, wie das Quartett dies andernorts bereits getan hat. Es überrascht nicht, dass die Kinder, was deren musikalische und kabarettistische Fähigkeiten betrifft Erstaunliches an den Tag legen. Sie treten damit in die Fußstapfen ihrer Onkel und Tanten aus der großen Well-Familie. In ihrem Programm präsentieren Sie eine gelungene Mischung aus Volksmusik und Instrumentalstücken. Dabei fehlt es natürlich nicht an Seitenhieben auf all das, was im Freistaat Bayern nicht stimmt. Zwischen den Zeilen erkennt man unzweifelhaft die „Biermösl Blosn“. Wen wundert’s, schließlich war Hans Well deren Textgeber. Diese Texte seien jetzt aber aktueller und moderner betont er, da ist manches zum Genießen, zum Lachen aber natürlich auch Hintersinniges darunter. Was das Musikalische betrifft überzeugen die „Wellbappn“, womit sie sich mit ihrer Vielseitigkeit in die Reihe der restlichen Wellkinder – Jung und Alt- einreihen. Ebenso vielseitig sind die Musikinstrumente. Ihr „Handwerkszeug“ auf der Bühne sind Alphörner, Tuba und Trompete genauso wie Geige und Trompete. Grooves wechseln mit Gstanzln, a Capella Stücke mit Tango. So überrascht das Resümee des Münchner Merkur nicht, für den die „Wellbappn“ ein „neuer, frischer musikalischer Satirewind, ein unglaublich locker entspanntes Gesangskabarett, ein generationenübergreifender virtuoser Leckerbissen sind“. Vor diesem Hintergrund erwartet die Besucher ein sicherlich gelungener Abend. Zeit: Freitag, 04.04.2014, 20.00 Uhr – Einlass ab 19.00 Uhr Ort : Aula des Gymnasiums, 92339 Beilngries, Sandstraße 27, Eintrittspreis: 16 Euro Kartenvorverkauf ab 17.02.2014 im Touristikbüro Beilngries, Tel: 08461/8435 oder über info@nepalhilfe-beilngries.de

Energiesparen im Privathaushalt Stand-by-Schaltungen technischer Anlagen und Geräte benötigen genau so viel Energie wie rund 9 Millionen Menschen in ihren Haushalten an Strom verbrauchen. Das entspricht mindestens 14 Milliarden Kilowattstunden beziehungsweise fast drei Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland. Bezogen auf Privathaushalte sind Stand-by-Schaltungen für elf Prozent des Stromverbrauchs im Wert von rund 2,3 Milliarden Euro pro Jahr verantwortlich. Um die erforderliche Energie bereitzustel-

len, müssen zwei Großkraftwerke mit jeweils etwa 1.000 Megawatt Leistung rund um die Uhr arbeiten. Und das ist noch nicht alles: Durch Stand-by-Schaltungen werden rechnerisch 10 Millionen Tonnen CO2 freigesetzt. Das entspricht zirka einem Prozent des gesamten Kohlendioxidausstoßes in Deutschland Quelle: www.energie-innovativ.de Neue Umwelt-Anforderungen für Heizkessel und Warmwasseraufbereitung Wie energieeffizient ein Gerät ist, verrät die Energieverbrauchskennzeichnung Quelle: Europäische Kommission

Ab sofort müssen Hersteller für Zentralheizungen und Warmwasserbereiter mit einer Leistung bis 400 Kilowatt sowie für Warmwasserspeicher bis 2.000 Liter Ökodesign-Anforderungen einhalten. Zentralheizungen und Warmwasserbereiter bis 70 Kilowatt und Warmwasserspeicher bis 500 Liter erhalten eine Kennzeichnung, die ihre Energieeffizienz angibt. Quelle: Bundesumweltamt (www.umweltbundesamt.de)

Blutspenden Ergebnis Januar-Februar 2014 Erfreuliches Ergebnis: 425 halbe Liter Blut gespendet – Nur fünf Erstspender Anscheinend zäh verlief die letzte zweitägige Blutspendeaktion, aber das Ergebnis lag trotzdem mit 441 registrierten Personen über dem langjährigen Durchschnitt. Nach der medizinischen Untersuchung durften dann 425 Männer und Frauen jeweils einen halben Liter „kostbaren Lebenssaft“ abgeben. Leider erschienen nur fünf Erstspender, die als Ersatz für aus Alters- oder medizinischen Gründen ausscheidende Personen dringend benötigt werden. Mit dem Gesamtergebnis konnten in den vergangenen zehn Jahren zum 25. Mal über 400 Spender verzeichnet werden. Der bisherige Rekord mit 547 Spendern wurde im Juni 2011 erreicht. Der gesamte Ablauf der Blutspendeaktion wurde durch 31 ehrenamtliche Helfer unter Führung von Elisabeth Weber mit über 100 unentgeltlich geleisteten Arbeitsstunden in dieser wichtigen Rotkreuz-Basisarbeit ermöglicht. Dazu kommen noch die zahlreichen Stunden in der Vorbereitung, der Materialbereitstellung, bei Fahrten und der abschließenden Reinigung der Räumlichkeiten durch unverzichtbare Helferinnen aus der Bereitschaft. Auch die von der Bereitschaftsjugend mit Ulrike Bauer angebotene Kinderbetreuung am Montagnachmittag wurde von jungen Eltern während deren Spende gerne angenommen.


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

27

mit Geschäftsstellen in Kinding und Haunstetten

18.850 Euro verteilt auf 55 Einzelspenden

Wir stehen zu unseren örtlichen Vereinen und unterstützen deren ehrenamtliches Engagement.

Deshalb führen wir die Konten für unsere Vereine auch weiterhin gebührenfrei.* Sie sind Kassier oder Vorstand eines gemeinnützigen Vereins oder einer gemeinnützigen Vereinigung? Wir beraten Sie gerne! *Gebührenfrei bei Online-Kontoführung: keine Grundgebühr, Barein- und -auszahlungen am Automaten oder an der Kasse 0,00 €, Online-Zahlungsverkehr je Buchung 0,00 €, Online-Neuanlage/-Änderung von Daueraufträgen 0,00 €, Kontoauszug online oder am Kontoauszugsdrucker 0,00 € /// Gebühr für VR-BankCard 6,00 € p.a., Lizenzgebühr für VR-NetWorld-Software 1,00 € p. M.


28

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014 Im ausverkauften Zirkus Krone – Bau sahen alle eine tolle Zirkusvorstellung mit Artisten vom kubanischen Nationalzirkus und aus Moskau. Exotische Tiernummern mit Elefanten, weißen Tigern, arabischen Hengsten, aber auch mit Ziegen und Schweinen. Selbstverständlich durften die Clowns nicht fehlen.

Mit Urkunde und Kreuz mit symbolischen Blutstropfen bedankte sich das Rote Kreuz für die soziale Einstellung. Für dreimaliges Spenden wurden Johannes Klügel aus Arnbuch, Johannes Käs, André Meier, Manuel Schmidt und Karina Sohr aus Beilngries, Patrick Meyer aus Berletzhausen, Andreas Ammler aus Ottmaring, Silvia Harrer aus Röckenhofen und Silke Fehlner aus Wolfsbuch geehrt. Ihre zehnte Spende gaben Sonja Stadler aus Beilngries, Marco Bengl aus Greding, Bettina Beckenbauer aus Kottingwörth, Anita Kraus aus Oberemmendorf, Christine Pröll aus Ottmaring und Angela Gerner aus Paulushofen. Die Ehrungen für die 25. Spende von Sebastian Schmidt und Ildiko Varadi aus Beilngries, Barbara Kreipp aus Haunstetten und Manfred Hiemer aus Pfraundorf, für die 50. Spende von Alfred Wrede und Barbara Zucker aus Beilngries, von Michael Mosandl aus Irfersdorf sowie für die 75. Spende von Werner Fahnenstich aus Beilngries, Reinhard Hopfner aus Irfersdorf und von Johann Schlagbauer aus Wolfsbuch werden in einer besonderen Feier Anfang nächsten Jahres mit Vertretern des BRK-Kreisverbandes und der Stadt vorgenommen.

Skiwochenende: Viel Schnee und wenig Sonne Beim diesjährigen Skiwochenende der Kolpingfamilie Beilngries ging es wieder, wie seit vielen Jahren nach Südtirol ins Skigebiet Ratschings. Dieses Jahr beteiligten sich wieder 82 Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Mit dabei war diesmal auch der Präses der Kolpingfamilie Pfarrer Funk. Dadurch konnte die Gruppe den Vorabendgottesdienst gleich am Samstagabend im Hotel feiern. Schneider Leo und Anja Bauer begleiteten musikalisch die Messe. Ein weiterer Höhepunkt war die Verlosung am Samstagabend. Als Glücksbringer fungierte Christoph Blattner, der 20 Preise für Bootstouren, gestiftet Babiel Günther, für den Hochseilgarten und Bouldern, gestiftet Firma Prinstner – Keidel, Leihski und Skiservicegutscheine, gestiftet von Schuh – Sport Schmidt sowie eine elektrische Zahnputzmaschine, gesponsert von Zahnarztpraxis Dr. Scharnagl, verteilen konnte. Es waren zwei schöne Skitage in Südtirol. Der Schnee war reichlich, aber leider fehlte die Sonne.

Kolpingfamilie Beilngries

Offener Kreis und KDFB Beilngries

Kochkurs für Jugendliche 16 Jugendliche der Kolpingfamilie Beilngries absolvierten im Januar an zwei Abenden einen Kochkurs in der Schulküche der Mittelschule Beilngries. Unter der Leitung von Christine Jaksch wurde an den beiden Abenden jeweils ein komplettes Menü gekocht, das dann natürlich auch verzehrt werden musste. Alle haben es überlebt.

Jahresprogramm 2014

Hoffentlich bald eine Erstspenderin: Mit dem Papi als strahlendes Vorbild übte die Tochter noch Händchen haltend schon das Probeliegen.

Fahrt „Zirkus Krone“ Die Kolpingfamilie Beilngries lud dieses Jahr wieder zu einer Fahrt in den Zirkus Krone – Bau nach München ein. Sonntagmittag ging es mit dem Bus und 51 Besuchern, hauptsächlich Eltern und Großeltern mit Kindern bzw. Enkelkindern, nach München.

März 26.3. Einkehrnachmittag im Pfarrheim mit Pfarrer Konrad Herrmann „ Freude an der Schöpfung“, Beginn 13.30 Uhr April 2.4.

Palmbüschel – Basteln ab 16.00 Uhr im Pfarrheim (Fr. Heimisch) 10.4. Osterbrunnenbinden ab 13.00 Uhr im Stadtbauhof (Fr. Heimisch) Zu diesem Termin werden unbedingt zahlreiche Helfer/ innen benötigt Mai 13.5. Maiandacht -- Beginn um 19.00 Uhr an der Maria-HilfKapelle (bei gutem Wetter) sonst in der Frauenkirche -- Anschl. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Gasthof Krone 25.5. Lichterprozession Juni 21.6. Halbtagesausflug „ Treideln“ mit anschließender Einkehr in Mühlhausen/Berching Treffpunkt 15.30 Uhr (genaue Info in der Presse) Juli 5.7. Kinderflohmarkt auf dem Kirchplatz (Genaue Bekanntgabe in der Presse)


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

29

Fahrzeugkosmetik Dennis Eglmaier 92345 Dietfurt

Rundumpflege für Ihr Auto: Günstige Preise – Toller Service Autowäsche, Innenraumreinigung, Felgenreinigung, Motorwäsche mit Versiegelung, Flugrostentfernung, Lackversiegelung, Polieren Terminvereinbarung unter 01 51 / 21 20 48 50

Wir machen machen Ihren Ihren Garten Garten fit fit Wir …. damit damit Sie Sie ihn ihngenießen genießenkönnen können ….

ThomasPöppel Pöppel Thomas

Rundum umGarten GartenHaus Haus&&Co, Co, Rund Maschinenverleih,Winterdienst Winterdienst Maschinenverleih,

GartenUmUm-und undNeugestaltung Neugestaltung - -Garten Erdarbeiten - -Erdarbeiten Gartenpflege - -Gartenpflege Bepflanzungen - -Bepflanzungen Pflaster-,Mauer-, Mauer-,Zaunarbeiten Zaunarbeiten - -Pflaster-, Bauzaunverleih - -Bauzaunverleih

GmbH Druckerei Fuchs 1 Gutenbergstraße 92334 Pollanten

Tel. 08460 905130 · Mobil 0151 12724190

info@erra-haus.de www.erra-haus.de

Tel.08464 0846464642424996 996 Tel. Fax08464 0846464642424997 997 Fax Mobil:0175 0175598 59827276767 Mobil: info@thomas-poeppel.de info@thomas-poeppel.de www.thomas-poeppel.de www.thomas-poeppel.de

6-0 Tel. 0 84 62/94 0 info@fuchsdruck.de

10 Jahre Gute Häuser

Erra Haus

ImSägfeld Sägfeld6 6 Im 92345Dietfurt Dietfurt 92345

Neu

GmbH

Hermannsberg 22 92334 Berching

eu

Neu

e

www.fuchsdruck.d

eu

N Trendige N Sonnenbrillenkollektion 2014 bei uns eingetroffen

Frühjahrs-Rabatt 10% bis 31. März 2014

MICHAEL KORS

Angebot Ihre FAChBerATerINNeN

Sonnenschutzgläser in Ihrer Sehstärke Einstärkengläser

Petra Köppel

sph +/- 5,0 cyl. +2.0

Festnetz: 0 84 61 / 70 53 03; Mobil: 01 72 / 85 30 214

Gleitsichtgläser

Für die Gegend Beilngries / Greding / Töging

sph +/- 6,0 cyl. +2.0 Add 4,0

Paar ab 

29,–

Paar ab 

99,–

Karin rebler

Xperio Sonnenschutzgläser (pol.)

Festnetz: 0 84 62 / 27 227; Mobil: 01 51 / 22 546 500

inkl. Cristal Sun (Listenpreis  395,–) Paar ab

Für die Gegend Berching / Mühlhausen / Sengenthal / Freystadt

Schrubben war

gestern!

n os Saugwische Heute: Mühel n ze er hm ohne Rückensc er. und nasse Fing

www.optik-oexl.de

 195,–


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

30

Ulrich Zucker

S t e u e r b e r a t e r Landwirtschaftliche Buchstelle

Kevenhüller Str.4 • 92339 Beilngries Tel.: 0 84 61 / 15 18 • Fax 0 84 61 / 75 25 E-mail: ulrich.zucker@datevnet.de

Durchstarten! Ab 44 Euro

044 4

Das neue schwarze Moped-Schild gibt es bei der HUK-COBURG zum Mitnahmepreis. Einfach vorbeikommen und das aktuelle Kennzeichen mitnehmen! Bitte Betrag in bar mitbringen. Und schon starten Sie gut versichert in die neue Saison.

Vertrauensfrau Edeltraud Eckert Telefon 08461 8205 Telefax 0800 2875321275 Edeltraud.Eckert@HUKvm.de Rehweg 8 92339 Beilngries

Wir stellen ein: ab Frühjahr 2014 eine Fachkraft / Bauhelfer (m/w)

Bestell-Nr. MA465 Stand 3.14 90 x 130 mm

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Zimmerergesellen

m/w

Wir bieten - familiäres, gutes Betriebsklima - Einsatzgebiete regional, dadurch kurze Fahrtzeiten - gute Bezahlung - abwechslungsreiche Arbeiten Auf Eure Bewerbung freut sich Thomas Semmler, Zimmerermeister.

Semmler Tom‘s

Zimmerei Holzbau

Fichtenweg 10 · 92345 Dietfurt Tel. (0 84 64) 22 35 59 · Fax 64 28 08


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014 9.7.

Grillfest für alle Mitglieder im St. Franziskus Kindergarten ab 19.00 Uhr -- Um Salatspenden wird gebeten –

August 5.8. Radtour nach Grögling mit Einkehr, Einkehr zum Brotzeitmachen im Holzhaus, Abfahrt um 18.30 Uhr am Pfarrheim 19.8. Radtour nach Bieberbach zum Fischessen, Abfahrt um 18.30 Uhr am Pfarrheim September Besuch einer Theaterveranstaltung bei den „ Schnitzerneggl“ in Barthelmesaurach (genauer Termin wird noch bekannt gegeben) Oktober 15.10. Landmausführung „ Die gepanschte Schweinerei“, Treffpunkt 19.30 Uhr am Pfarrheim 26.10. Verkauf von Artikeln des „ Eine Welt Ladens“ Berching zum Weltmissionssonntag vor und nach den Gottesdiensten November 2.11. „ Natürliche Behandlung von Beschwerden im Magen – Darm – Trakt“ Vortrag von Kristin Jantschek im Pfarrheim um 19.00 Uhr 29.11. KDFB Weihnachtsbasar im Pfarrheim -- Strickkreis – 9.00 bis 16.00 Uhr Dezember 3.12. 19.00 Uhr Adventsmesse mit anschl. Adventsfeier im Gasthof Gams 14.12. Seniorennachmittag im Pfarrheim 27.12. Gottesdienst 19.00 Uhr mit Johannisweinfeier in Hirschberg

31

„Als ich elf war, ist mein Vater tödlich verunglückt“, erzählt die Jubilarin. „Meine Mutter war eine sehr fromme Frau, betrieb eine kleine Landwirtschaft“. Sie selbst trat beruflich in die Fußstapfen ihres Vater, lernte bei der Eisenbahn und war fünf Jahre dort am Schalter beschäftigt. 1953 heiratete sie den Ungarn Karol Szöcs – „er war Schreiner, Schlosser und Landwirt“ – der im Krieg bei den Pionieren gedient hatte, „ein Calvinist, der aber unter Pfarrer Brems katholisch wurde“. Drei Söhne und drei Töchter gingen aus der Ehe hervor, Karli wurde nur ein halbes Jahr alt. Auf dem eigenen Anwesen betrieben die Szöcs eine kleine Landwirtschaft, Karol starb 2005. Inzwischen ist die Familie um etliche Schwiegerkinder und neun Enkel reicher, der jüngste Spross ist Urenkelin Leonie. „Ich hab immer gesungen, daheim zu Schallplatten oder katholische Lieder auf dem Fahrrad und in der Kirche“, plaudert Frau Szöcs. Dort und in ihrem Garten ist sie am liebsten, „das ist nicht nur Hobby, sondern Arbeit!“ betont sie und versorgt gern alle mit eigenen Erzeugnissen. Viel gestrickt habe sie auch, alle Kinder eingekleidet, aber die Zeiten sind vorbei. Und was macht´s, wenn sie nicht mehr alles hört: ihre Lebensfreude ist offensichtlich und sie begrüßt viele Gratulanten zu ihrem Ehrentag, darunter Bürgermeisterin Brigitte Frauenknecht (BL/FW) und Kaplan Ulrich Schnalzger.

Beilngrieser Rotes Kreuz: Annemarie Holoubek 80 Annemarie Holoubek (2. von links), „treue Seele“ des Beilngrieser Roten Kreuzes, feierte ihren 80. Geburtstag. Seit 1968 leistete die ehemalige Gruppenführerin und stellvertretende Frauenbereitschaftsleiterin ehrenamtlichen Dienst bei Sanitätseinsätzen und Übungen, in den Anfängen des Rettungsdienstes, bei Sammlungen, im Glückshafen und in der mobilen Wache.

Die Wadlbeißer laden ein zum traditionellen Watt-Turnier am 29.03.2014 um 20.00 Uhr - Einlass ab 19.00 Uhr – ins Pfarrheim Beilngries. Alle Interessierten sind herzlich willkommen !!!

FFW Kottingwörth Schafkopfrennen am 16.03.2014 um 17.30 Uhr im Gasthaus Forster. Es ergeht herzliche Einladung. Jeder Teilnehmer erhält eine Brotzeit.

Sonstiges Walburga Szöcs wird 90 „Ich hab ein langes bewegtes Leben hinter mir und könnte einen Roman schreiben“, versichert Walburga Szöcs glaubhaft an ihrem 90. Geburtstag. Sie ist stolz darauf in Beilngries als Jüngste von sieben Kindern der Familie Götz geboren zu sein und freut sich, im Kreis ihrer Großfamilie bei guter Gesundheit feiern zu können.

Für ihren Einsatz mit der Ehrenplakette in Gold und Ehrennadel und Verdienstabzeichen in Silber geehrt bringt sie sich auch heute noch bei den fünf zweitägigen Blutspendeterminen im Jahr und im Reinigungsdienst ein. Bereitschaftsleiter Erwin Liedel, Hertha Porkert, Berta und Max Thumann (von links) gratulierten und bedankten sich mit einem Präsent.

Alaska - Mut zur Wildnis Multivisionsvortrag von Harry Neumann Nach Alaska führt Harry Neumann die Besucher der Benefizveranstaltung der Nepalhilfe Beilngries am Freitag, 14.03.2014, 20.00 Uhr im Bildungszentrum Leising. Nahezu 15 Jahre ist es her, dass Neumann zusammen mit Michael Vogeley erstmals zu einem Vortrag nach Beilngries gekommen war, der den Titel „Von Pol zu Pol“ hatte.


32

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014 Zeit: Freitag, 14.03.2014, 20.00 Uhr – Einlass ab 19.00 Uhr Ort : Bildungszentrum Leising, Leising 16, 92339 Beilngries Eintrittspreis: 12 Euro Kartenvorverkauf ab 10.02.2014 im Touristikbüro Beilngries, Tel: 08461/8435 oder über info@nepalhilfe-beilngries.de

Praxis für Homöopathie in Irfersdorf eröffnet

Der Kontakt zu dem im Westerwald lebenden Pädagogen hatte über die Jahre bestand. Immer wieder unterstützte der ehemalige Schulleiter der Römerwallschule Rheinbrohl, bei Koblenz die Beilngrieser Hilfsorganisation in mannigfacher Weise. Harry Neumann ist seit vielen Jahren mit seiner Frau Gabriele in den entlegenen und unwegsamen Regionen der Erde unterwegs. Er verdeutlicht in seinen Vorträgen, dass wir zum Erhalt der Artenvielfalt die unberührte Natur und Wildnis brauchen um überleben zu können. Es reicht nicht aus den bedrohten Arten ein paar wenige Prozent Schutzgebiete zuzuweisen, denn es hat sich innerhalb weniger Jahre gezeigt, dass diese winzigen Inseln in einem „Meer an Lebensfeindlichkeit“ nicht verhindern konnten, dass die Anzahl der bedrohten Tier- und Pflanzenarten drastisch zurückgegangen ist.

In seinem Vortrag zeigt Neumann in beeindruckenden und brillanten Bildern die Größe, Schönheit und Weite Alaskas und macht zugleich deutlich, warum wir Wildnis auf unserem Globus brauchen. Das Unterwegssein mit den wilden Tieren Nordamerikas wie Grizzlys, Weißkopfseeadlern, Seehunden, Seelöwen und Walen lassen diesen Vortrag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Der Abenteurer nimmt die Besucher mit auf den Chilkoot Trail, eine wilde Hochgebirgslandschaft von einzigartiger Schönheit. Mit dem Kajak erfolgt die Durchquerung des Prince William Sound, dem größten Wassernationalpark der Erde, bis hin zum größten Gezeitengletscher der Erde, dem Columbia Gletscher. Der völlig unbewohnte Wrangell/St. Elias Nationalpark wird zu einem Abenteuer an der Grenze der psychischen und physischen Belastbarkeit. Die außergewöhnliche Farbenvielfalt des „Indian Summer“ entschädigt hier jedoch für alle Strapazen. Höhepunkt des in Leica Multivision und mit Musik unterlegten Vortrages, ist die Durchquerung des Denali Nationalparks im Angesicht des kältesten Berges der Erde, dem 6194 m hohen Mc. Kinley.

Irfersdorf - Am Sonntag hat Walburga Mosandl aus Irfersdorf ihre Praxis für Homöopathie Am Brunnfeld 14 eröffnet. Pfarrer Krystian Krawietz segnete die hell und freundlich eingerichteten Therapieräume und bat um den Schutz der Inhaberin, damit im Geist Gottes den Kranken geholfen wird. Walburga Mosandl begann ihre homöopathische Ausbildung 2007. Drei Jahre später startete sie ihre berufliche Weiterbildung zur Heilpraktikerin, die sie im Juni 2013 erfolgreich abschloss. Dazu kam noch eine Ausbildung in „sanfter“ Chiropraktik. Neben der klassischen Homöopathie setzt die 37-jährige zur Behandlung die Andullationstherapie (u. a. zum Abbau von Durchblutungsstörungen, Lymphstauungen, Stress/Burnout, Schmerz und Diabetes) und die Chiropraktik nach der Methode Buchweizenberg ein. Als Heilpraktikerin ist ihr die ganzheitliche Sicht auf den Menschen unter Berücksichtigung des Individuums mit all seinen Erfahrungen, Emotionen und Lebensumständen ein großes Anliegen. Die Mutter von drei Kindern hat bisher schon gute Erfolge bei Verletzungen, wie Schnittwunden, Knochenbrüche und Zerrungen, genauso wie bei der Minderung von Lernschwierigkeiten erzielt. Familienmitglieder bescheinigen ihr Verbesserungen bei Schmerzzuständen, Schlafstörungen und Allergien. Sehr wichtig ist Frau Mosandl genügend Zeit für Gespräche in ruhiger und angenehmer Atmosphäre, um Menschen auf dem Weg der Heilung begleiten und unterstützen zu können. Zu den Gratulanten der Einweihungsfeier gehörte auch Bürgermeisterin Brigitte Frauenknecht (BL/ FW), die viele, aber vor allem zufriedene Kunden wünschte.

Spielzeug- und Kleider – Nachtbasar in der Europahalle in Berching Beim Nachtbasar der Mutter-Kind-Gruppe am Freitag, den 14. März 2014 wartet wieder ein vielfältiges Angebot von Dingen rund ums Kind auf die Besucher. Unter anderem gibt es: Babyund Kinderbekleidung für Frühjahr und Sommer, Babyausstattung, Kinderwägen, Autositze, Spielsachen und aktuelle Umstandsmode. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt: ALL-YOU-CAN-EAT-BUFFET! Der Basar ist von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. Verschmutzte sowie altmodische Kleidung werden nicht verkauft und somit aussortiert. Die Abgabe der Ware erfolgt am Freitag, 14.03.2014 von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Der Erlös der


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

33

VERTIKAL-BALLETT „Don Juan“ von C. W. Gluck Ballett am und vor dem Berchinger Frauenturm

31. MAI 2014 - 20 UHR

TICKETS SCHON AB 22,- EURO

lefon Ticket per Te

0 84 62 / 2 05 Ticket

13

r Internet s u. Infos pe

gluckstadtberching.de

MEHR-MARKEN MEHR-MARKEN WERKSTATT WERKSTATT

Auto

Herler

• KFZ-Meisterbetrieb • Reparatur-, Service- und Karosseriewerkstatt für alle Fabrikate • Neu- und • KFZ-Meisterbetrieb Gebrauchtwagen • Reparatur-, Service• Reifenservice und Karosseriewerkstatt fürund Zubehör alle Fabrikate • TÜV wöchentlich • Neuund Gebrauchtwagen • AU Benzin und Diesel • Reifenservice und Zubehör • Klima-Service • TÜV 2 x wöchentlich (Di+Mi) • AU Benzin und Diesel • Portal-Waschanlage • Klima-Service • Autolackierung 92334 Berching Maria-Hilf-Straße 67 • Portal-Waschanlage • Autovermietung Tel. 08462/27203 • Autolackiererei Fax 08462/27197 Kleinbusvermietung - Transit 9-Sitzer • Autovermietung www.herler-berching.de

Wir können mit modernsten Diagnose-Geräten warten, reparieren, nachrüsten und bieten diesen Service für alle Fabrikate an, z.B. VW, Opel, Peugeot, Audi, BMW, Mercedes u.a. Wir können mit 92334 Berching modernsten DiagnoseMaria-Hilf-Straße Geräten warten, 67 nachrüsten Tel.reparieren, 08462/27203 bieten diesen Service Faxund 08462/27197 für alle Fabrikate an, www.herler-berching.de z.B. VW, Opel, Peugeot, Audi, BMW, Mercedes u.a.

z. B. für Skifahrten, Hochzeiten, Ausflüge, Polterabend, Urlaub, Familienausflüge, usw.

Ihr bestens sortiertes Fachgeschäft für

Tabakwaren Schreibwaren

Beilngries

Zeitschriften Copy-Shop Telefonkarten

Laden-Zentrum neben NETTO und ALDI

Unsere -Öffnungs-Zeiten- auch für LOTTO-ANNAHME Montag - Samstag

7.00 bis 20.00 bitte jeweiligen Annahmeschluss beachten

ief! m r e int f Ihren

au m mW ganz estimmt e d e g t mi re Räu ung ab en in

t s l Rahue Ideen nfüdrIIhhre Einnrdicuhm wohelfgüehrne ! Frisc hmack u wieder ru raten Si Gesc Sie sich ! Wir be t dami Zuhause Ihrem Stadtgraben 29

92 345 Dietfurt/Altmühl Telefon: 0 84 64 / 85 87 www.werner-maler.de


34

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

verkauften Sachen kann am Samstag, 15.03.2014 von 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr abgeholt werden. Bitte nur max. 30 gut erhaltene Kleidungsstücke und 2 Paar Schuhe abgeben. Infos finden Sie auch unter: www.mkg-berching.de

Drei Kerle und ein halber Lustspiel in 3 Akten von Jürgen Hörner – Regie: Berni Haas-Sörgel Theater an 9 Terminen in der Kulturfabrik Um Problemen mit den Frauen zu entgehen, haben sie eine reine MännerWohngemeinschaft gegründet: der selbstverliebte Möchtegern-Macho Mickey, der zwar in Scheidung lebt, aber seine Noch-Frau Vera nicht vergessen kann; der vollschlanke Olli, der jede Diät ausprobiert, um endlich die richtige Frau zu finden; und der brave Hansi, genannt Bubi, der auch nach dem Tod seiner Mutter immer noch überall deren prüfende Augen zu sehen meint. Nach dem Auszug des vierten WG-Kollegen ist ein Zimmer frei – und dass Frauen unerwünscht sind, wird der hübschen Alexandra unmissverständlich klar gemacht. Als sie jedoch in Männer-Klamotten wieder auftaucht, sind sich alle einig: Alex ist die/der Richtige für das Zimmer. Was sie nicht wissen: Alex ist auf der Flucht vor ihrem aus dem Knast ausgebrochenen gewalttätigen Bruder Moritz. Und als der auftaucht, muss die gesamte Truppe einen ziemlichen „Härtetest“ bestehen ... Die neugierige Hauswirtin Frau Bruddler, die keine Frau in der Männer-Wohnung duldet, und Mickeys Noch-Ehefrau Vera bringen zusätzlich Verwirrung, Tempo und Würze in dieses sympathische Lustspiel. Premiere: Samstag, 03.Mai 2014, 20.00 Uhr weitere Vorstellungen: Freitag, 09.05., 20 Uhr / Samstag, 10.05., 20 Uhr, Samstag, 17.05., 20 Uhr / Sonntag, 18.05., 18 Uhr, Samstag, 24.05., 20 Uhr / Sonntag, 25.05., 18 Uhr, Samstag, 31.05., 20 Uhr / Sonntag, 01.06., 18 Uhr Weitere Informationen unter www.kulturfabrik-berching.de Karten gibt es bei: Hörakustik Ölscher, Pettenkoferplatz 15, Berching Tel. 08462/94 24 32, Ticketshop in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52, NM, Tel. 09181/2380, sowie an der Abendkasse.

Musiker aus dem Landkreis in der Bezirksauswahl Konzert in Freystadt Das Auswahlorchester des Bezirks Oberpfalz im Nordbayerischen Musikbund (NBMB) veranstaltet am Freitag, 7. März ein Konzert in der Mehrzweckhalle in Freystadt. Zur Vorbereitung auf das Konzert treffen sich die Musiker zu einer Probenwoche. Das Ensemble versteht sich als Ergänzung zu den heimatlichen Musikvereinen und will den Regierungsbezirk Oberpfalz nach außen hin mit hohem musikalischem Niveau repräsentieren. Von den 60 mitwirkenden Musikern sind viele Musiker aus dem Landkreis Neumarkt und der Stadt Beilngries. Dirigent Matthias Prock, Major der Bundeswehr aus Ulm und heimatlich verbunden mit Dietfurt, übernimmt in diesem Jahr das erste Mal die musikalische Leitung und hat sich mit dem

Orchester viel vorgenommen. Bekannte und unbekannte Stücke wie „Shichi-Go-San“, Magic Overture, Banditenstreiche oder aber auch „Beauty and the Beast“ sowie „James Bond 007“ und „At the Mambo Inn „ stehen auf dem Programm, das Dirigent Matthias Prock zusammengestellt hat. Beginn ist um 19:00 Uhr. Einlass ab 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos über den Nordbayerischen Musikbund unter www. nbmb-online.de

Seminarnachmittag: Die Rose Referent: Franz Kraus, Kreisfachberater f. Gartenkultur u. Landespflege Neumarkt/OPf. Rosen spielen in vielen Kulturen eine bedeutende Rolle. Fast jede Frau pflegt ein oder mehrere Exemplare in ihrem Garten. Franz Kraus stellt an diesem Nachmittag die Kulturgeschichte, die Kulturmaßnahmen und insbesondere die Pflege von Rosen vor. Nach dem Kaffeetrinken werden die Teilnehmerinnen auch praktisch in den Rosenschnitt eingeführt. Termin:Samstag, 29. März 2014, 14.00 bis 18.00 Uhr Unkostenbeitrag: 10 € Ort: LandFrauenZentrum Sulzbürg, Schloßberg 17, 92360 Mühlhausen Anmeldung bis zum 20. März: Tel. 09181/92280 oder E-Mail: info@sulzbuerg.com

BARMER GEK Arztreport 2014 Bayern bei Diagnose „weißer Hautkrebs“ bundesweit auf Platz 1 In Deutschland steigt die Zahl der Menschen mit der Diagnose Hautkrebs rasant an. Laut Arztreport der BARMER GEK waren im Jahr 2012 rund 1,56 Millionen Menschen von bösartigen Neubildungen der Haut betroffen, manche Patienten mehrfach. An der gefährlichsten Form, dem malignen Melanom, litten 318.000 Menschen und damit 60 Prozent mehr als 2005. Noch weitaus verbreiteter ist der sogenannte „helle oder weiße Hautkrebs“, für den 2012 insgesamt 1,3 Millionen Diagnosen dokumentiert wurden. Das entspricht einer Steigerung von 79 Prozent. Die meisten Betroffenen mit dieser Diagnose leben in Bayern. Jedes Jahr erhalten hier von 100 000 Einwohnern 1754 die Diagnose „weißer Hautkrebs“ und damit mehr als in allen anderen Bundesländern. Altersgrenze aufheben Ein Grund für den Anstieg der Diagnosen ist das seit Juli 2008 von den Krankenkassen bezahlte Hautkrebs-Screening. Ab 35 Jahren steht gesetzlich Krankenversicherten alle zwei Jahre ein solches Screening zu. Angesichts der deutlich steigenden Diagnoseraten hat die BARMER GEK diese Altersgrenze aufgehoben, um auch jungen Menschen den Zugang zur Früherkennung zu erleichtern.


Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014 Knappes Drittel nutzt Screening 2012 wurden nach Hochrechnung von Daten der BARMER GEK für gesetzlich Krankenversicherte insgesamt 7,55 Millionen Screening-Untersuchungen abgerechnet. 2011 und 2012 nutzten sie damit 31 Prozent der Anspruchsberechtigten. In Bayern nutzten 30,2 Prozent der berechtigten Versicherten 2012 dieses Angebot und damit 2,4 Prozent weniger als 2011. Die Untersuchungen fanden mehrheitlich beim Hausarzt statt. Sie führten bundesweit 4,18 Millionen Untersuchungen durch, Dermatologen 3,37 Millionen. Hautkrebsprophylaxe mit einfachen Mitteln Hautkrebs lässt sich einfach vorbeugen: Schatten statt Sonne, Freizeitaktivitäten nicht in den Mittagsstunden, UV-Schutz mit sonnengerechter Kleidung inklusive Kopfbedeckung, Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor, Sonnenbrille und der Verzicht auf Solarien. Vor allem Kindern und jungen Leuten sollte ein Sonnenbrand erspart bleiben. Daneben ist es ratsam, die Haut selbst regelmäßig auf Veränderungen zu prüfen. Grafik und Fakten zum Thema „Hautkrebs“ Definition von Hautkrebs: Hautkrebs entsteht durch die

35

sentsprechend üblicher Sterblichkeit überlebt hätten. 2012 sind in Deutschland 2.875 Menschen an einem schwarzen Hautkrebs gestorben (Statistisches Bundesamt). Hautkrebs-Screening: Das seit 1. Juli 2008 von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlte Screening auf Hautkrebs können Versicherte ab 35 Jahren alle zwei Jahre nutzen. Männer nahmen daran 2011 und 2012 zu 30 Prozent teil. Bei den Frauen lag die Teilnahme bei 32 Prozent.

Private Anzeigen Wir suchen eine Wohnung. Wir sind ein Ehepaar mit Dackel, Bevorzugt: Erdgeschoss, gerne auch auf dem Dorf. Tel. 08463/9995 Suche Putzperle, die mir im Haushalt 4-5 Stunden wöchentlich Arbeit abnimmt. Arbeitsstelle Nähe Berching (ca.12km weg). Anfragen bitte unter Chiffre-Nr. 029406 an die Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstraße 1, 92334 Berching. Junge einheimische Familie sucht Bauplatz in Beilngries. Telefon 0151/11178251 Privatanzeigen können über die Internetseite der Druckerei Fuchs unter www.fuchsdruck.de/privatanzeige aufgegeben werden.

unkontrollierte Teilung von Hautzellen. Dadurch können Tumore entstehen, die unterschiedlich aussehen. Sichtbare Erhebungen auf der Haut oder kleine schuppige, verfärbte Stellen sind meist harmlos. Ob es Hautkrebs ist, vermag nur ein gut geschulter Arzt verlässlich zu sagen. Hautkrebsarten: Man unterscheidet zwei große Gruppen. Die gefährlichste Form ist das maligne Melanom, der „schwarze Hautkrebs“. Es kann schnell Metastasen im Körper bilden und zum Tode führen. Der „helle oder weiße Hautkrebs“ fasst vor allem den Basalzellkrebs und den Stachelzellkrebs zusammen, das Risiko von Metastasen ist viel geringer. Daneben gibt es einige weitere seltene Hautkrebsarten. Diagnoseraten: Bereinigt um demografische Effekte ergibt sich aus Hochrechnungen der Daten der BARMER GEK auf die Gesamtbevölkerung beim malignen Melanom eine Steigerung der Diagnosezahlen um 60 Prozent von 2005 auf 2012 (+ 7 Prozent pro Jahr). Absolut stieg die Zahl der Betroffenen von 189.000 auf 318.000. Ohne die Berücksichtigung demografischer Effekte ist damit der Anstieg noch höher und liegt bei 68 Prozent (+ 7,7 Prozent pro Jahr). Bei „hellem Hautkrebs“ beträgt der um demografische Effekte bereinigte Anstieg 79 Prozent, ohne diese Bereinigung beträgt er 101 Prozent. In absoluten Zahlen: 2005 wurden 647.000 Betroffene gezählt, 2012 waren es 1,3 Millionen. Überleben nach Hautkrebs: Zwei Jahre nach der Erstdiagnose eines malignen Melanoms leben noch 97,3 Prozent der Männer und 97,5 Prozent der Frauen, die diesen Zeitraum bei alter-

2/94 06-0 Tel. 0 84 6 H b m G s sdruck.de i Fuch info@fuch Druckere 1 e ß sdruck.de ra ch st u g .f www Gutenber n te llan 92334 Po

TRAURI2N0G14TRENDS

Nur bei uns!

www.juwelier-roehlich.de


mm x 297 mm format

36

Mitteilungsblatt der Großgemeinde Beilngries - März 2014

KAR MA

BEADS

Im A Ih e

Optik & Schmuck GmbH Hauptstraße 10 - Beilngries - Tel. 08461/3 20 www.himmer-beilngries.de

Y le th a


März 2014 - Beilngries aktuell