Page 1

Saison 2012/2013 #04

Herausgeber: Fรถrderverein Rollhockey RHC Recklinghausen 1


Liebe Rollhockeyfreunde, heute spielt unsere Zweite in der Regionalliga gegen unsere holländischen Freunde aus Valkenswaard.

nicht spielberechtigt sind. Denn es müssen 5 „Stammspieler“ gemeldet werden, die dann nicht für die Zweite spielberechtigt sind.

Dass wir in diesem Jahr eine zweite Mannschaft gemeldet haben, liegt an der langen Winterpause der 2. Liga, die von Ende November bis Mitte März geht! Die zweite Mannschaft ist identisch mit der 1. Mannschaft, und soll zum einen Einsatzzeit für die Spieler ermöglichen, die in der Ersten nicht so zum Zuge kommen.

Leider hatten wir berufbedingt schon ein paar mal das Problem, keinen Torwart zu haben. Deshalb wurde das letzte Spiel beim RSC Cronenberg 2 auch verlegt, ein neuer Termin steht noch nicht fest. Ich hoffe, dass sich da die Lage entspannt, sonst müssen wir leider überlegen, ob wir die 2. Mannschaft nicht zurück ziehen. Denn wenn es noch öfters vorkommt, dass wir nicht antreten können, wird es schwierig Ausweichtermine zu finden. Außerdem kostet es jedesmal Geld ein Spiel zu verlegen, oder ganz abzusagen.

Aber wir möchten diese Liga auch dazu nutzen die fast viermonatige Winterpause zu überbrücken. Deshalb werden ohne Rücksicht auf die Tabelle immer wieder Spieler eingesetzt werden, die eigentlich

2. Bundesliga RHC-VfL Hüls 17.11.2012 Torwartprobleme bestimmten dieWoche vor dem vestischen Derby zwischen dem RHC und dem VfL Hüls. Dennis war privat verhindert und Christopher hatte einen Lehrgang im Rahmen seiner Ausbildung zum Rettungssanitäter. Zum planmäßigen Anstoß hätte uns kein Torwart zur Verfügung gestanden.

Zum Glück war der Vfl mit einer Verschiebung auf 19:30 einverstanden, und so konnte Christopher das Tor hüten. Bereits in der 1. Minute hätten wir in Führung gehen können, aber die Chance wurde vergeben. Besser machte esAlex Rupsch in der 2. 2


Minute. Nach einem kapitalen Abspielfehler in der eigenen Hälfte ließ er sich die Chance nicht nehmen und knallte den Ball ins Netz. Leider spielt Alex, nach einem Jahr beim RHC, nun wieder für den VfL, der damit 1:0 führte. Zum Glück konnte Seppl in der 5. Minute ausgleichen, und in der 8. Minute erzielte Cholle die 2:1 Führung. In der 14. Minute traf Niggl aus der Luft zum 3:1.

Glücklicherweise gelang Seppl in der 45. Minute nach einem Alleingang das 6:4, aber nur kurz darauf konnte Alex Rupsch mit seinem vierten Treffer erneut verkürzen. Und kurz darauf hatte er in Unterzahl die Chance zum Ausgleich. In Überzahl verusachten wir das 10. Teamfoul, und Alex konnte zum Direkten antreten. Christopher ließ sich aber nicht überwinden und es blieb bei der knappen Führung..

Unser Spiel war bis dahin nicht besonders gut, und es wurden in der Pause einige Dinge angesprochen.

Jetzt galt es den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Jedoch rannte man immer wieder zu dritt nach vorne und ermöglichte den Hülsern Konterchancen. Ein weiterer Treffer sollte ihnen jedoch icht mehr gelingen, und so verwandelte Niggl 6 Sekunden vor dem Ende einen Direkten zum 8:6 Endstand.

Anfangs der 2. Hälfte hatten wir dann unsere beste Phase. Zwar konnte Alex Rupsch direkt in der 26. Minute auf 3:2 verkürzen, aber in der Folgezeit lief der Ball gut durch unsere Reihen und wir konnten durch Seppl (26.) und Timo (32., nach schöner Vorarbeit von Christoph.) auf 5:2 davon ziehen.

Bis auf den Beginn der zweiten Hälfte war unser Spiel heute nicht gut. Allerdings weiß ich noch nicht so recht, wo ich den Hebel ansetzen muss. Die Hoffnung bleibt, dass wir endlich unsere Stärken ausspielen und auch in Tore ummünzen.

Aber anstatt jetzt das Ding ruhig und überlegt nach Hause zu spielen, lies man den Hülsern immer wieder zuviel Platz und so verkürzten sie in kurzer Zeit wieder auf 5:4.

Frank

Jetzt hatte der Gegner Blut geleckt und drängte auf den Ausgleich.

3


2. Bundesliga ERSC Schwerte-RHC 3:9 24.11.2012 Bericht von Niggl:

RHC´s trug. Trotz des hohen Ergebnisses war die Mannschaft mit der Leistung nicht zufrieden. Sie möchte die nächsten Spiele mit mehr Souveränität bestreiten. Dies ist in der zweiten Hälfte gelungen, aber nicht über 50 Minuten. Diese Konstanz muss der RHC noch erreichen damit das Ziel Wiederaufstieg auch erreicht werden kann.

RHC unzufrieden, aber erfolgreich. Der RHC spielte sein 4. Saisonspiel in der 2. Bundesliga gegen ERSC Schwerte, welche mit 6 Punkten sehr gut in die Saison gestartet waren. Der RHC spielte von Anfang an aufs Tor der Gastgeber und führte schon nach drei Minuten mit 2:0. Schwerte zeigte sich jedoch unbeeindruckt und schoss sofort den Anschlusstreffer. Der RHC trat dieses Auswärtsspiel ohne Trainer Frank Teelen an, welcher von Co-Trainer Theo Paß an der Bande vertreten wurde. Das Spiel stockte nach der brisanten Anfangsphase ein wenig, bis der RHC mit einem Doppelschlag auf 4:2 wegzog. Schwerte zeigte aber Moral und kam wieder auf 4:3 heran. Kurz vor der Pause konnte Marius Schürmann durch eine gelungene Einzelleistung die Führung auf 5:3 ausbauen, was auch der Halbzeitstand war. Nach der Halbzeit ließ der RHC kaum noch Torchancen zu und baute die Führung zum Endergebnis auf 9:3 aus. Den Schlusspunkt setzte zur Freude aller Kay Marquardt, welcher in dieser Saison das erste mal das Trikot des

Es spielten: Dennis Jakubiak, Niklas Nohlen, Marius Schürmann (3), Sebastian Sowade (4), Lars Sowade, Christoph Rindfleisch, Kay Marquardt (1), Timo Leopold, Philipp Wagner (1)

Kay Marquardt fehlte auf dem Mannschaftsfoto in der letzten Ausgabe, gehört aber natürlich auch zum Team.

4


02.12.2012 hier könnte der Bericht der Damen in Cronenberg und der U20 in Iserlohn stehen U 15 Jugend NRW Meisterschaft, 1. Spieltag in Düsseldorf RHC U15 – ERG Iserlohn 2:3 RHC U15 – RESG Walsum 1:11 Eine gänzlich neu formierte U15 absolvierte in Düsseldorf die ersten Spiele der Rollhockey NRW Meisterschaft.

ersten Spieltag ohne Punktgewinn, denn gegen die eingespielte Mannschaft aus Walsum gab es nichts zu holen (1:11). Phil Erber erzielte den Ehrentreffer für Recklinghausen.

Es fehlte etwas das Glück zum ersten Punktgewinn. Phil Erber war es, der gegen ERG Iserlohn mit seinen beiden Toren einen 0:2 Rückstand zum 2.2 ausglich. Recklinghausen und auch Iserlohn spielten in der Schlussphase des Spiels auf Sieg, doch das glückliche Ende war auf Seiten der Sauerländer, die am Ende mit 3:2 die Oberhand behielten. So blieb das junge Team des RHC am

RHC Jugendwart Hannes Erber war indes nicht unzufrieden: Schade, gegen Iserlohn wäre ein Unentschieden leistungsgerecht gewesen. Ein Sonderlob gilt unserem Torwart Marvin Wagner, der in beiden Spielen zahlreiche Großchancen der Gegner vereitelt hat.“

RHC U15: Marvin Wagner; Aaron Schaar; Jan Maaß, Phil Erber, Gabriel Janberger, Lukas Zimmermann, Nils Bach, Jacob Frank

5


JHV am 18.11.2012 Auf der JHV am 18.11.2012 wurde bis auf Thorsten Nohlen, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand, der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt. Den Posten von Thorsten als Jugendleiter übernimmt Nadja Stucke. Ebenfalls neu dabei sind als Beisitzer Oliver Gehring und Christine Teelen.

Einige Themen waren der Trainermangel im Nachwuchsbereich, Sponsorensuche, Internetauftritt, einheitliches Erscheinungsbild, sprich Trikots/ Trainingsanzüge und Außenbahn.

Schön war, dass offensichtlich auch einige Eltern der neueren Spieler Interesse daran haben im Verein mitzuarbeiten. So beteiligte man sich rege an den Diskussionen und Thomas Frank übernahm zum Beispiel die Aufgabe des Protokollführers.

Auch wenn die angesprochenen Probleme damit noch nicht gelöst sind, sehe ich uns auf einen guten Weg, und glaube, dass es voran geht. Frank

Harro Struckberg bleibt CIRH- Präsident Während der 11. Rollhockey Weltmeisterschaft der Damen im brasilianischen Recife stand die Generalversammlung des Weltverbandes CIRH an. Dabei stellte sich Harro Strucksberg zur Wiederwahl. Auch der Präsident des spanischen Verbandes trat an. Harro behauptete sich mit knapper Mehrheit und bleibt für weitere vier Jahre CIRH- Präsident.

6


U-17 EM in Ploufragan/Frankreich

v.l.

Yannik Lukassen, Adrian Börkei, Niklas Nohlen, Lennard Lederer, Christopher Berg, Jan Klotzbücher, Luis Hages, Sebastian Haas, Fabian Schmidt und Luca Brand Trainer: Andreas Reinert, Co Trainer: Andreas Thiel Die EM in Ploufragan ging vom 27.8 2012-01.9.2012. Angereist sind wir jedoch schon am 26.08, da wir uns gegen den Titelverteidiger Spanien gut vorbereiten wollten.

ein Kampfspiel. Beide Mannschaften wollten das Spiel gewinnen und es ging hin und her. Die Mannschaft war nach dem Spiel niedergeschlagen, da wir kurz vor Schluss eine große Chance liegen gelassen haben.

Spanien war wie erwartet ein schwerer Gegner und das Spiel ging mit 0:11 verloren. Im zweiten Spiel trafen wir auf Gastgeber Frankreich, welche dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Meiner Meinung nach war das Spiel gegen Frankreich

Trotzdem war die Stimmung über die komplette EM sehr gut. Des Weiteren war unser Haus in dem wir untergebracht waren sehr schön. Es war ein großes Haus mit einem großen Raum wo wir die 7


Besprechungen vor jedem Spiel durchgeführt haben. Wie auch vor dem dritten Spiel gegen England, welches wir wie erwartet mit 4:0 gewannen. Dies brachte uns aber wenig da wir ein schlechteres Torverhältnis hatten.

Ziel war der 4. Platz vom letzten Jahr. Trotz der schlechten Platzierung war die Rückfahrt zwar lang aber auch angenehm. Wir waren mit der Mannschaft noch essen und haben so die EM gut ausklingen lassen. Für mich die EM eine gute Erfahrung und ich habe viel dazu gelernt.

Somit schlossen wir unsere Gruppe als dritter ab und trafen auf Portugal. Wir spielten gut mit und lagen bis 5 Minuten vor Schluss 2:1 zurück. Dann wollten wir unbedingt den Ausgleich schaffen und gaben Portugal die Möglichkeit zu kontern, so dass wir leider 5:1 verloren. Das Spiel gegen Andorra, welches danach anstand war meiner Meinung nach das schlechteste Spiel der EM. Wir sind als Mannschaft in das Spiel gegangen, aber haben Andorra einfach unterschätzt. Das Spiel ging mit 5:2 verloren. Wir als Mannschaft haben uns aber gesagt, dass uns so was nur stärker zusammen schweißt.

Niklas „Niggl“ Nohlen Für Niggl war es die zweite EM Teilnahme, zusammen mit Marius spielte er ein Jahr zuvor in Genf immerhin um die Bronzemedaille. Und belegte am Ende Platz 4. Der 7. Platz spiegelt nicht wirklich das Leistungsvermögen der Mannschaft wider. Schließlich konnte man in der Vorrunde dem Gastgeber und späteren Vizeeuropameister Frankreich ein Unentschieden abringen. Nur das schlechtere Torverhältnis verhinderte hier Platz 2 in der Gruppe, und somit einen leichteren Gegner im Viertelfinale. Wer weiß, was dann noch möglich gewesen wäre. Ein schlechtes Spiel gegen Andorra hat leider eine bessere Platzierung zunichte gemacht.

Dass letzte Spiel gegen die Schweiz war noch einmal für die Fans, die eine sehr lange Strecke hinter sich hatten nur um uns zu sehen. Das Spiel wurde mit 7:2 gewonnen. Nach dem Spiel konnte man trotzdem nicht viel lachen, da man nur 7. wurde. Das

Anmerkung von Frank

8


Coca Cola in Angola Teil 2 Ein kleiner Reisebericht geschrieben von Frank Teelen

Aufgehört hab ich damit, dass 3 Reisepässe fehlten…

Der Flug mach Huambo dauert etwa eine Stunde. Die angolanische Fluggesellschaft TAAG darf zwar nicht nach Europa fliegen, aber für uns als Laien scheint alles in Ordnung zu sein.

Kann man erst mal nichts machen. Am nächsten Morgen wieder zum Flughafen, wie alle anderen Gastmannschaften des Turniers auch. So stehen wir also zusammen mit Brasilen, Mozambique, Chile und Kolumbien in Luanda am Flughafen und warten, dass es weiter geht. Die Spieler ohne Pass kommen natürlich nicht durch die Sicherheitskontrolle. Bei anderen Mannschaften fehlten auch vereinzelt Pässe und den Plan der Angolaner, diese Spieler in Luanda zurück zu lassen und am nächsten Tag nachfliegen zu lassen, lehnen alle entschieden ab. So warten wir alle stundenlang, bis die Pässe irgendwann doch noch auftauchen.

Handarbeit ist angesagt

In Huambo angekommen werden wir von einem freundlichen Empfangskomitee erwartet, anschließend will man wieder unsere Pässe einsammeln. Erst weigern wir uns, aber da die Angolaner viel Geduld haben und es ansonsten nicht weitergeht, geben wir unsere Pässe doch ab. Im Laufe des Turniers werden wir tatsächlich alle Pässe wieder bekommen! Das Turnier erweist sich als riesige Wahlkampfaktion für den jahrelangen Präsidenten Jose Emanuel dos

Jose Eduardo dos Santos verpasste diesmal die 80% Marke knapp 9


Santos, überall hängen Plakate und es werden T- Shirts mit seinem Gesicht verteilt. Wahlplakate der Oppositionsparteien sieht man nur ganz selten.

immer ein SUV. Auch ein Hinweis auf die kleine, aber steinreiche Oberschicht. Die Präsidentenfamilie muss sehr reich sein, viele Verwandte des Präsidenten besetzen andere wichtige Posten. Der Cousin ist zum Beispiel der Präsident des Rollhockeyverbandes. Deshalb wird Rollhockey auch stark gefördert. Nur so sind solche Einladungsturniere, bei denen der Gastgeber sämtliche Kosten übernimmt möglich.

Angola ist reich an Bodenschätzen, aber bei der Bevölkerung kommt davon leider nicht viel an. Es gibt eine reiche Oberschicht, viele kämpfen mehr ums Überleben und leben in Wellblechsiedlungen, ohne fließend Wasser und Strom.

Allein unsere Flüge haben über 30.000 Euro gekostet, dazu noch Hotelkosten. Und das für 6 Mannschaften, da kommt man locker auf 300.000€! Über die wahre Bedeutung von Coca Cola kann ich euch leider erst in der nächsten Ausgabe aufklären.

Fährst du noch, oder parkst du schon?!

Wer schon mal im Fernsehen gesehen hat, wie Schrottautos von Europa nach Afrika verschifft werden: hier sind die Autos angekommen. Wenn man mal ein neues Auto sieht ist es

Vamos la Frank!

10


Regelfrage: erstellt von unserem internationalen Schiedsrichter Thomas Ehlert

Spieler A8 wird an der Mittellinie von Spieler B3 festgehalten. A8 kann seinen Laufweg nicht fortsetzen. Der Schiedsrichter unterbricht das Spiel. Noch bevor Mannschaft A den indirekten Freistoß ausführt, beschwert sich Trainer A lautstark wegen des Fouls beim Schiedsrichter und zeigt sich mit dessen Entscheidung nicht einverstanden. Daraufhin zeigt ihm dieser die "Blaue Karte". Wie hat der Schiedsrichter zu verfahren und wie wird das Spiel fortgesetzt?

Mögliche Lösungen: 1. Ein Spieler der Mannschaft A muss das Spielfeld verlassen und die Strafe seines Trainers (2 Min.) absitzen. Direkter Freistoß für B wegen der "Blauen Karte" für Mannschaft A. 2. Der Trainer der Mannschaft A muss seine Strafe (2 Min.) selbst absitzen, ein Spieler von Mannschaft A muss das Spielfeld verlassen. Der Schiedsrichter zeigt Teamfoul gegen Mannschaft B an. Fortsetzung des Spiels mit indirektem Freistoß für A an der Stelle des Fouls (Halten). 3. Der SR zeigt Teamfoul gegen Mannschaft B an. Ein Spieler der Mannschaft A muss das Spielfeld wegen der "Blauen Karte" für seinen Trainer (2 Min.) verlassen. Der Spieler muss aber nicht auf die Strafbank und darf gegen einen anderen Spieler eingewechselt werden. Fortsetzung des Spiels mit indirektem Freistoß für Mannschaft A an der Stelle des Teamfouls. 4. Der SR zeigt Teamfoul gegen Mannschaft B an. Die "Blaue Karte" gegen den Trainer A hat keine Sanktionen zur Folge. Erst nach der dritten "Blauen Karte" wird der Trainer vom Spiel ausgeschlossen. Fortsetzung des Spiels mit indirektem Freistoß für A an der Stelle des Teamfouls.

11


Richtig ist Antwort 3! Erklärung: Der SR unterbricht das Spiel wegen des Foulspiels von B4 und zeigt Teamfoul gegen Mannschaft B an. Von dieser Stelle aus wird das Spiel auf jeden Fall mit indirektem Freistoß für Mannschaft A fortgesetzt. Das nachfolgende Geschehen hat darauf keinen Einfluss. Die "Blaue Karte" für den Trainer A hat ein Powerplay gegen seine Mannschaft von längstens 2 Minuten Dauer zur Folge. Der Trainer bestimmt, welcher seiner Spieler das Spielfeld verlassen muss. Dieser muss nicht auf der Strafbank sitzen, da er kein Foul begangen hat. Er darf auch als Auswechselspieler gegen einen der Spieler der Mannschaft A auf dem Spielfeld fungieren. Die Strafbank bleibt in diesem Fall leer. –

Zusatz: Eine "Blaue Karte" während einer Unterbrechung führt niemals zu einem "Direkten Freistoß! Bevor der Schiedsrichter dem Trainer die blaue Karte zeigt, sollte er jedoch prüfen, ob der Trainer emotional vielleicht nur überreagiert hat und zunächst eine Ermahnung ausreicht. War die Reaktion jedoch zu heftig und lässt sich der Trainer nicht beruhigen, ist eine sofortige blaue Karte angemessen.

Weitere Termine 16.12.2012

U9 in Herringen, U13 in Herten 16:00, Heinrich Aug Halle: 2. Mannschaft gegen Valkesnwaard

20.01.2013

U15 in Krefeld

27.01.2013

U13, Leo Halle, U9 in Remscheid, U17 in Iserlohn, 2. Herren in Krefeld

02.02.2012

18:00 1. Herren- RSpvgg Herten, Heinrich Auge Halle

03.02.2013

Damen in Recklinghausen, U15 in Iserlohn, U20 in Krefeld

12


Fördeverein.gegründet Am 23.11.2012 wurde der Fördeverein Rollhockey RHC Recklinghausen e.V. gegründet. Weitere Infos folgen.

All for Vest Future 2 Auf unserer Weihnachtsfeier wurden auch fleißig Stimmzettel für unser Projekt „Faszination Rollhockey erleben“ ausgefüllt. Dabei kamen nochmal über 250 Sterne zusammen. Unsere Chancen bei der Aktion „All for Vest Future 2“ der Sparkasse Vest steigen dadurch gewaltig. Nochmal Ein Dank an alle Teilnehmer. Einige haben vergessen die Sterne was von uns nachgeholt Aktion noch bis zum heißt es nicht ausruhen, Sterne sammeln.

jedoch anzukreuzen, wurde. Da die 30.04.2013 geht sondern weiter

13


Du spielst Fußball und deine Gegner kommen fast immer aus RE und Umgebung?

Die U9 des RHC Recklinghausen konnte sich bei der Deutschen Meisterschaft 2012 in Remscheid mit den besten Nachwuchsmannschaften aus ganz Deutschland messen!

Wenn du das auf Dauer auch langweilig findest solltest du es mal mit Rollhockey probieren.

nächsten Jahr schon um eine Medaille. Ach ja, es gibt zwar nicht besonders viele Rollhockeyspieler, aber gerade deshalb ist es relativ einfach sogar Nationalspieler zu werden und sich bei internationalen Wettkämpfen mit Ländern wie Spanien und Italien zu messen.

Schon im Nachwuchsbereich hat man die Möglichkeit gegen Gegner aus ganz Deutschland anzutreten. Zum Beispiel bei der Deutschen U9 Meisterschaft im nächsten Jahr in Cronenberg! Damit wir daran teilnehmen können benötigen wir aber dringend noch ein paar Spieler der Jahrgänge 2005 und jünger. Spieler für die älteren Mannschaften sind natürlich auch gerne gesehen.

Wenn du Interesse hast melde dich einfach bei unserer Jugendleiterin Nadja Stucke 01728102311

Also probiere es einfach mal aus und mit ein bisschen Glück spielst du im

www.rhc-recklinghausen.de

nadja@rhc-recklinghausen.de Weitere Kontakte unter

Wenn du die RHC News auch Online lesen willst, einfach EMail an frank.teelen@rhc-recklinghausen.de 14

RHC News 04  

RHC News 04 Rollhockey RHC Recklimghausen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you