Page 1

MIR WAR, ICH TRÄUMTE... SPIEL ZEI T 202 1/2022

WWW.THEATERINKEMPTEN.DE


Partnerschaftsgesellschaft mbB

Gute Regisseure bleiben im Hintergrund.

Kanzlei Sonthofen Grüntenstr. 28b, 87527 Sonthofen Fon 0 83 21 / 67 34 - 97 00

Kanzlei Kempten Frühlingstr. 21, 87439 Kempten Fon 0 83 21 / 67 34 - 97 10

www.beratung-mit-profil.de 2


MIR WAR, ICH TRÄUMTE…

T:K -- THEATER IN KEMPTEN

3


INHALT Inhaltsverzeichnis Vorwort des Oberbürgermeisters Vorwort der Theaterleitung JUNGES T:K Heinrich von Kempten Die Jüdin und der Kardinal Peter und der Wolf Die Wanze Dschihad One-Way Traumjobs – Im Bann der Mafia Der Räuber Hotzenplotz Ox und Esel Nicht Maria Stuart No Planet B Liebste Kitty Malala – Mädchen mit Buch Kitzeleien – Tanz der Wut Die Ausgewanderten Bär im Universum Märchensommer Allgäu 2022 Empfehlungen für Jugendliche Theater und Schule Schulvorstellungen Der T:K-Kinderspielclub fantasT:K – Junges Theaterfestival Kempten AKUST:K Oriom Yoga Meret Becker & The Tiny Teeth Dota Rainer von Vielen

2 4 6 8 10 10 12 14 15 15 16 16 17 18 19 19 20 21 21 22 23 24 25 26 27 28 30 33 34 35

4

THEATER Heinrich von Kempten Mummenschanz Der Sturm Die Jüdin und der Kardinal Die Wanze Traumjobs – Im Bann der Mafia Kind.Erbe.Reich Ox und Esel Die Wellküren – Die Heilige Nacht Love Letters Pianotainment® Cordoba – Das Rückspiel Nicht Maria Stuart Cum-Ex Papers fear.less! Kassandra Troja-Sontae op. 78 David Bowie Asteroid 342843 Arizona Heimatwunder No Planet B Gardi Hutter Liebste Kitty Kitzeleien – Tanz der Wut Kernölamazonen Die Ausgewanderten – Teil 1: Paul Bereyter

36 38 38 39 40 42

KLASSISCHE KONZERTE Meisterkonzert 1 Meisterkonzert 2

72 74 75

44 45 46 48 49 50 50 51 53 54 55 55 56 59 60 62 62 64 66 69 70


77 79 80 83 84 85 87 88 89

T:K SERVICE Sitzplan Eintrittspreise Abonnement T:K-Theatercard Vorverkauf Besucherservice Team

112 114 116 117 121 122 123 124

T:K EXTRA Ausstellung: Mir war, ich träumte Installation: Ziehundrettenautomat Ausstellung: Femizid Ausstellung, Film, Matinée: VerVolkt Ausstellung: Spur des Kometen Matinée: Lacht nur, ihr reichen Erben… Bewegung: 60’ Yoga Flow Workshop: Maskenbild Workshop: Atem und Stimme

90

NACHLESE Eine Frage der Gewöhnung

125

T:K KÜNSTLER*INNEN

98

Meisterkonzert 3 Meisterkonzert 4 Meisterkonzert 5 Meisterkonzert 6 Meisterkonzert 7 Meisterkonzert 8 Meisterkonzert 9 Troja-Sonate op. 78 Hörbiografien

92 Änderungen vorbehalten. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell unter www.theaterinkempten.de

92 93 94 95

Fotos: Birgitta Weizenegger Maske: Helen Laitzsch Wir danken besonders unseren Modellen. Alle sind Künstler*innen und Mitarbeiter*innen des T:K.

96 96 97 97

T:K KOOPERATIONEN 104 Theater- und Musikgesellschaft 106 Classix Kempten 107 21. Kemptener TANZherbst 108 Kemptener Jazzfrühling 1 10 Gastspiele 1 10 Unterstützer & Impressum 111

5


LIEBE THEATERINTERESSIERTE, das Theater hat harte Zeiten erlebt: Coronabedingt endete die vergangene Spielzeit bereits am 2. November, nach nur 17 Vorstellungen. Die bereits im März 2020 verschobene Uraufführung „Die Ausgewanderten“ musste im November erneut abgesagt werden. Die Hoffnung auf Öffnungen im April und Mai hat sich zerschlagen.

Sie sehen, es ist alles angerichtet für höchsten Theatergenuss in der Spielzeit 2021/22. Mein Dank gilt Frau Armbruster und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des T:K für ihr Durchhaltevermögen, ihren Elan und ihren unermüdlichen Antrieb, den Blick nach vorne zu richten. Jetzt liegt es ganz an Ihnen, liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde, das T:K wieder zu besuchen und das Theaterleben in Kempten wieder aufleben zu lassen!

Und dennoch stand das T:K nie still. Die Zwangspause wurde vom Team um die künstlerische Direktorin Silvia Armbruster genutzt, um eine ganze Fülle an Eigenproduktionen auf die Beine zu stellen, auf die Sie sich in der Spielzeit 2021/22 freuen dürfen. Außerdem wurde ein neues Format erdacht: der Theatersommer Allgäu mit Konzerten, Klassikern und Premieren – in der Hoffnung, die eigentlich spielzeitfreie Zeit im Sommer 2021 mit Theaterleben zu füllen.

Auf bald in unserem Theater! Herzlichst Ihr Thomas Kiechle Oberbürgermeister

Auch im Theater selbst hat sich einiges getan: Umbauten wurden vorgenommen, viele technische Einrichtungen auf den neuesten Stand gebracht. Unter anderem sorgt eine neue akustische Anlage künftig für Hörgenuss wie im Konzertsaal, und eine neue Mithöranlage bietet Komfort für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen. Zudem wurden neue Büroräume und ein neues Lager eingerichtet. Mit der Berchtold Reiselounge am Residenzplatz ist eine Vorverkaufsstelle für Tickets dazugekommen.

6


Liebes Publikum, das Theater in Kempten hat wie Sie im vergangenen Jahr eine entbehrungsreiche Zeit erlebt. Jetzt, wo Veranstaltungen unter Auflagen wieder möglich sind, schauen wir optimistisch in die Zukunft. Grund für unseren Optimismus sind vor allem Sie, unsere Besucherinnen und Besucher. Denn schon während des ersten Lockdowns haben Sie uns massiv unterstützt. Indem Sie Ihre Karten gespendet, immer geduldig auf Antworten gewartet und an einen Neustart im Herbst geglaubt haben. Doch völlig überwältigt waren wir dann von Ihrem Zuspruch, den wir in der langen Schließzeit von November 2020 bis Juni 2021 erfahren durften. In zahllosen Briefen, E-Mails und Anrufen haben Sie Ihre Unterstützung für das Theater bekundet und dem großen Verlust Ausdruck gegeben, den die theaterlose Zeit für Sie bedeutet hat. Sie spendeten erneut, ließen sich auf x-malige Verlegungen ein und besuchten zur Wiedereröffnung strahlend unser Haus. Dafür sagen wir von Herzen: DANKE! Das Motto dieser Spielzeit MIR WAR ICH TRÄUMTE ist ein Zitat aus Shakespeares Ein Sommernachtstraum. Und es ist ein wunderbar passender Titel für die Bildserie der Fotografin Birgitta Weizenegger, die Sie auf den nachfolgenden Seiten sehen können (Maske: Helen Laitzsch). Bilder legen sich übereinander. Während des Lockdowns treten unsere Schauspieler*innen und Musiker*innen in die Projektion von Szenenbildern unserer Vor-Corona-Eigenproduktionen. Größe, Licht, Farbe, Kontur – Gegenwart und Erinnerung, Raum und Zeit verschmelzen ineinander – was wirklich ist, was erinnert und was geträumt, kann man nicht mehr genau sagen. Lange hat uns dieses irreale Lebensgefühl bestimmt. Doch nun sind wir zurück – mit neun neuen Eigenproduktionen: Den Anfang macht PETER UND DER WOLF. Der mutigste Junge der russischen Literatur 8


brauchs geworden ist. Corinne Steudler wird den gesprochenen und getanzten Monolog spielen. Die psychische und physische Gewalt gegen Mädchen und Frauen in Familien ist seit März 2020 geradezu explodiert. Hier sind wir alle aufgerufen hinzuschauen, uns einzumischen und zu helfen.

bringt den Wolf ohne Angst in den Wald zurück. Sein Mut scheint wegweisend für unsere Zeit, in der wir vielleicht mehr denn je aufgerufen sind, unser Leben nicht nur angstgetrieben zu führen. Um Mut, Zivilcourage und um Solidarität mit Verfolgten geht es in DIE JÜDIN UND DER KARDINAL, einer Uraufführung von Leo Hiemer. Mit viel Live-Musik von Rainer von Vielen und choreografiert von Anna Vita spielt Corinne Steudler, die jetzt festes Ensemblemitglied ist, diese authentische Geschichte.

NO PLANET B von Nick Wood, das kämpferische Stück für den Klimaschutz, unsere einzige Premiere in der Corona-Spielzeit, wird weiter im Repertoire sein und auch auf Gastspiele gehen. Lesen Sie zum drängendsten Problem unserer Zeit auch unsere Nachlese auf Seite 125.

Fest engagiert ist nun auch der Schauspieler, Sänger und Musiker Sebastian Strehler. Während des Lockdowns hat er zwei wunderbar unterhaltsame Projekte erarbeitet: den Insektenkrimi DIE WANZE und das besondere Krippenspiel OX UND ESEL.

Im Mai 2022 zeigen wir schließlich die Uraufführung, die im März 2020 nicht mehr stattfinden konnte: DIE AUSGEWANDERTEN von W. G. Sebald. Ein langer Bogen schließt sich. Corona und die Folgen dieser Pandemie werden die Welt und die Menschen verändern. Auch das Theater. Uns hat mehr als alles andere der Dialog mit unserem Publikum gefehlt. Wir sind Live-Künstler*innen. Im Hier und Jetzt liegt unser Moment, unser Zauber, unsere Kunst. Diese Pandemie hat uns gezeigt, dass wir Menschen den unmittelbaren Kontakt zueinander brauchen – unabhängig von unserem Alter, unserer kulturellen Prägung oder unserem Geschlecht.

DAVID BOWIE ASTEROID 342843 – Ernst Konarek hat sich diesen Pop-Titan vorgenommen und ein inszeniertes Konzert für ihn geschrieben: Mit viel Live-Musik wird Hans Piesbergen alias David Bowie „Stardust“ über der Stadt verbreiten. Nicht minder funkelnd wird das Rechercheprojekt HEIMATWUNDER über Gesundbeter im Allgäu. Die Schauspielerinnen Julia Jaschke, Corinne Steudler und Nadine Schneider werden unter der Leitung von Crescentia Dünßer ins Allgäu ausschwärmen, Interviews führen und Erfahrungsberichte sammeln. Und daraus einen Abend machen, der uns allen einen tiefen Blick in die Wunderkräfte der (Selbst-)Heilung schenkt.

In diesem Sinne hoffen wir sehr, Sie live und ganz real wiederzusehen. Ihre Silvia Armbruster & Thomas Siedersberger Künstler. Direktorin

In LIEBSTE KITTY – AUS DEM TAGEBUCH DER ANNE FRANK gibt uns die Sängerin und Schauspielerin Antonia Welke durch das Einflechten vieler neuer Songs einen ganz eigenen, sehr emotionalen und frischen Zugang zur Geschichte Anne Franks.

Geschäftsführer

Das Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt haben, um bis an ihr Lebensende weiter zu spielen. Max Reinhardt

KITZELEIEN – TANZ DER WUT thematisiert die Frage, wie eine junge Frau weiterleben kann, nachdem sie Opfer familiären Miss-

Lesen Sie deshalb zuerst das Programm des JUNGEN T:K 9


JUNGES T:K Theater – das ist spielen, schauen, erzählen. Theater ist für jede und jeden, ob Du 4 oder 12 oder 17 Jahre alt bist. Konzerte haben wir auch wieder für Dich. Und viele Aufführungen werden Deine Eltern und Großeltern genauso begeistern!


HEINRICH VON KEMPTEN

DIE JÜDIN UND DER KARDINAL

WIEDERAUFNAHME Oktober 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

URAUFFÜHRUNG Oktober 2021

ab 12

T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel nach dem Versepos des Konrad von Würzburg Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Live-Musik: Rainer von Vielen, Michael Schönmetzer Mit Julia Jaschke, Annette Wunsch

ab 16

Theaterstück von Leo Hiemer Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Choreografie: Anna Vita Musikalische Leitung: Michael Schönmetzer, Rainer von Vielen Mit Ernst Konarek, Corinne Steudler sowie Erasmus Gerlach, Sandra Schmidbauer

Die Heldenstory ist der große SchauspielErfolg in Kempten: Die Geschichte des Ritters Heinrich von Kempten, der erst seinem jähzornigen Kaiser trotzt und Jahre später nackt aus dem Badezuber springt, um ihm das Leben zu retten. „Mannhaftigkeit und Ritterschaft sind leider heute sehr selten geworden“, bedauert der mittelalterliche Dichter Konrad von Würzburg. Und tatsächlich: Die beiden Protagonisten sind lange tot. An ihren Gräbern lassen die Witwen die angespannte Männerbeziehung wiederaufleben. Unterstützt werden sie dabei von zwei geheimnisvollen Totengräbern.

Februar 1935. Die Jüdin Lotte Eckart aus Augsburg wird bei Kardinal Faulhaber in München vorstellig: Sie will getauft werden. Der Kirchenmann nimmt sich der jungen Frau väterlich an, empfiehlt sie zur Taufe und firmt sie. Auch Lottes uneheliche Tochter Gabi wird gleich nach der Geburt getauft. Dennoch werden Mutter und Kind von den Nationalsozialisten weiterhin als Juden geführt. Der Kampf um die Rettung der getauften Jüdin und ihres unehelichen Kindes wird immer mehr zum Drama.

„Heinrich von Kempten“ ist ein Mordsspaß. Allgäuer Zeitung

Das Theaterstück des Allgäuer Filmemachers und Autors Leo Hiemer, inszeniert in einem szenischen Umfeld von heute.

7,50 € (Jugendliche) | 28,00 €

7,50 € (Jugendliche) | 28,00 €

Unterstützt von

Unterstützt von 12


PETER UND DER WOLF

PREMIERE

Oktober 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

4-99

Musikmärchen für Kinder von Sergej Prokofjew Klavierfassung: Nataliya Tkachenko Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- und Kostümbild: Michael S. Kraus Zeichnungen: Wolfgang Steinmeyer Mit Roman Just (Schauspiel), Nataliya Tkachenko (Klavier)

Nataliya Tkachenko hat die Orchesterpartitur op. 67 von Prokofjew neu für Klavier bearbeitet. Sie greift dabei auf die Konzertsuite für Klavier Peter und der Wolf von Tatjana Nikolajewa zurück. Die Gabler-Stiftung ist stolz, die generationenund kulturenübergreifende Inszenierung des Theaterstücks PETER UND DER WOLF im Jahr 2021 prämieren zu dürfen.

In deutscher und russischer Sprache

7,50 € (Kinder) | 10,00 €

Als Peter eines Morgens seinen sorglosen Spaziergang beginnt, ahnt er noch nicht, was für ein Abenteuer auf ihn wartet. Die Ente schwimmt friedlich im Teich, der kleine Vogel zwitschert, und die Katze schleicht durch den Garten – es scheint ein ganz normaler Morgen zu sein. Doch plötzlich taucht ein Wolf auf, und das Abenteuer nimmt seinen Lauf...

Unterstützt von

Когда однажды утром Петя вышел на прогулку, он не мог себе представить, какие приключения его ожидают. Утка мирно плавала в пруду, птичка щебетала, а кошка охотилась в саду - казалось, что утро совершенно нормальное. Но вдруг появился волк, и тут начались приключения...

14

GABLER STIFTUNG


ICH HABE KEINE ANGST VOR DEM WOLF. Я ВОЛКА НЕ БОЮСЬ.

PREMIERE ПРЕМЬЕРА


DIE WANZE

PREMIERE

November 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

9 -99

Ein Insektenkrimi von Paul Shipton Inszenierung: Lisa Wildmann Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Musik: Sebastian Strehler Mit Sebastian Strehler Sein Name ist Muldoon, Wanze Muldoon – obwohl er eigentlich ein Käfer ist. Und er ist Privatdetektiv. Der beste im Garten. Alle Bewohner*innen des Gartens sind angespannt. Nur in Dixies Bar herrscht gute Laune. Plötzlich betreten Ameisen die Bar – um zu entspannen? Nein, sie suchen Wanze Muldoon. Und der wird kurzerhand zur Ameisenkönigin gebracht. Die ist außer sich, denn es gibt einige Ameisen, die es gewagt haben, eine eigene Identität auszubilden! Wanze soll diese rebellischen Insekten finden und zur Königin bringen. Er macht sich an die Arbeit. Doch anscheinend gibt es noch mehr Geheimnisse im Ameisenstaat – und: Warum verschwinden im Garten andauernd Insekten? Der Mensch ist zu dumm, um zu bemerken, was um ihn herum vorgeht. Wahrscheinlich denkt er nur, es wäre ein schöner Sommernachmittag. Wanze Muldoon 7,50 € (Kinder) | 19,00 €

16


DSCHIHAD ONE-WAY

TRAUMJOBS – IM BANN DER MAFIA

WIEDERAUFNAHME

WIEDERAUFNAHME November 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

November 2021

ab 14

Eine dokumentarische Spurensuche von Bernd Plöger Inszenierung: Bernd Plöger Mit Alexander Wipprecht

ab 15

Monolog von John von Düffel Inszenierung: Wolfgang Seidenberg Mit Sebastian Strehler Theater Wahlverwandte, Berlin

T:K in Kooperation mit Theater Hof

Carlo Destra. Sein Vater kam als Gastarbeiter aus Italien nach Deutschland, wo er Carlos Mutter kennenlernte. Als der Junge zwölf ist, zieht die Familie nach Reggio Calabria, in die Heimatstadt des Vaters. „Wo komme ich her und wo gehöre ich hin, was will ich und was kann ich?“ Die üblichen Fragen, wenn es an die Berufswahl geht. Doch in Kalabrien gibt es für junge Leute nicht viele Möglichkeiten. Da kann Onkel Umberto helfen. Er bietet dem jungen Mann einen Traumjob beim größten Arbeitgeber der Region: der kalabrischen Mafia, der 'Ndrangheta.

„Wir sehen uns im Paradies!“ Das Stück, eine Textentwicklung, zeichnet den Weg eines jungen Konvertiten nach, der sich radikalisiert und schließlich als Dschihad-Kämpfer nach Syrien in den „Heiligen Krieg“ zieht. Experten kommen genauso zu Wort wie Angehörige, Augenzeugen, Freunde und Nachbarn. Ein Versuch, dem Unvorstellbaren ein Gesicht zu geben. Ein Versuch, Zusammenhänge sichtbar zu machen und einfache Erklärungsmuster zu hinterfragen. Eine Erfolgsproduktion – besonders für Schulen – bereits in der fünften Spielzeit am T:K.

Mit vielen und punktgenauen Aktionen lebendig und witzig… Allgäuer Zeitung

Das Innenministerium des Landes NRW hat den Satire-YouTube-Kanal JIHADIFOOL ins Leben gerufen, produziert von DSCHIHAD ONE-WAY-Schauspieler Alexander Wipprecht. Der Kanal dient der Präventionsarbeit gegen extremistischen Islamismus und Radikalisierung.

7,50 € (Jugendliche) | 19,00 €

Geschlossene Vorstellungen für Schulen. Termine siehe Seite 25.

17


DER RÄUBER HOTZENPLOTZ

OX UND ESEL

PREMIERE

WIEDERAUFNAHME Dezember 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

Dezember 2021

5 -99

T:K-EIGENPRODUKTION

Theaterstück für die ganze Familie von Otfried Preußler Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Stefan Morgenstern Mit Julia Jaschke, Corinne Steudler, Christian Kaiser, Hans Piesbergen, Sebastian Strehler

6 -99

Eine Art Krippenspiel von Norbert Ebel Inszenierung: Jennifer Sittler Bühnen- und Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Christian Kaiser, Sebastian Strehler Ox kommt nach Hause in seinen Stall – und da liegt doch tatsächlich ein kleines Häufchen Mensch in seiner Krippe. Das ist ja wohl die Höhe! Esel muss her, aber der ist eh nie da, wenn man ihn braucht. Und als er endlich kommt, wissen beide nicht, was und wohin mit dem kleinen „Matthias“, der draußen von Soldaten und drei komischen Männern gesucht wird. Ein Soldat wird in die Flucht geschlagen, und die beiden liebenswerten Tiere übernehmen die Elternschaft, bis die wahren Eltern, Josef und Mechthild – oder so ähnlich –, vom Shoppen zurück sind.

Der Lieblingsbösewicht der deutschen Kinderliteratur geht wieder um: Der dreiste Räuber Hotzenplotz hat doch tatsächlich Großmutters neue Kaffeemühle – ein Geschenk von Kasperl und Seppel – gestohlen! Und die Behörden in Gestalt von Wachtmeister Dimpfelmoser sind mal wieder völlig überfordert. Da schreiten Kasperl und Seppel selbst zur Tat. Mit einer List machen sie das Versteck des Räubers ausfindig. Aber Hotzenplotz und sein Freund, der große und böse Zauberer Petrosilius Zwackelmann, wissen sich zu wehren...

7,50 € (Kinder) | 10,00 €

Jubel quer durch alle Generationen für den „Räuber Hotzenplotz“. So schön kann Theater sein. Allgäuer Zeitung

Unterstützt von

7,50 € (Kinder) | 10,00 €

Unterstützt von 18


NICHT MARIA STUART

WIEDERAUFNAHME Januar 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

ab 16

Schauspiel nach Friedrich Schiller Inszenierung: Wolfgang Seidenberg Musikal. Leitung: Christoph Weinhart Mit Birgit Reutter England 1558: Elisabeth I. wird Königin von England. Als alleinstehende Frau verschafft sie sich Respekt in einer Männergesellschaft. Und hat Erfolg. Doch die Katholiken wollen die schottische Königin Maria Stuart auf dem Thron. Da fällt Maria auf der Flucht vor einer Verschwörung Elisabeth in die Hände. Der Showdown der Königinnen beginnt. Ein Mix aus Friedrich Schillers Drama, historischen Fakten, Originalbriefen der Königinnen. Und modernen Songs von Madonna bis West Side Story. Packendes Politik- und Psycho-Drama. Allgäuer Zeitung 7,50 € (Jugendliche) | 19,00 €

19


NO PLANET B

WIEDERAUFNAHME

März 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

ab 14

Schauspiel von Nick Wood Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Julia Jaschke, Stephanie Marin, Lara Waldow Die Schwestern Chris und Alex werden bald die Schule beenden. Da beginnen sie mit FRIDAYS FOR FUTURE – Schulstreiks. Und alles ändert sich rasend schnell. Chris und Alex schließen sich einer Extinction Rebellion Demonstration an und werden verhaftet. Als sie herausfinden, dass vor ihrer Stadt klammheimlich Fracking betrieben werden soll, beschließen sie, zivilen Widerstand zu leisten. Ein Theaterstück über die Wichtigkeit, sich auch von scheinbar allmächtigen Gegnern nicht unterkriegen zu lassen. Ein todernstes Thema, bei dem aber auch vieles zum Lachen ist. Allgäuer Zeitung 7,50 € (Jugendliche) | 24,00 €

Unterstützt von

20


LIEBSTE KITTY

MALALA – MÄDCHEN MIT BUCH

AUS DEM TAGEBUCH DER ANNE FRANK PREMIERE

WIEDERAUFNAHME März 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

April 2022

ab 13

T:K-EIGENPRODUKTION

ab 12

Schauspiel von Nick Wood Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Stefan Morgenstern Mit Julia Jaschke

Mit Liedern von A. Menken, F. Loewe, S. Sondheim, M. J. Legrand u. a. Textfassung von Antonia Welke Szenische Einrichtung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Antonia Welke, Silvia Armbruster Musikalische Leitung: Murat Parlak, N.N. Mit Antonia Welke

„Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift verändern die Welt.“ Schon mit elf kämpft sie für das Recht auf Schulbildung. Mit fünfzehn überlebt sie knapp einen Mordanschlag der Taliban – und sie kämpft weiter. 2014 ist Malala Yousafzai die jüngste Friedensnobelpreisträgerin aller Zeiten, hält eine Rede vor der UNO, spricht mit dem amerikanischen Präsidenten – aber in ihrer Heimat Pakistan wird sie immer noch mit dem Tod bedroht. Julia Jaschke spielte die Rolle der Schriftstellerin Susanne Monbijou, die versucht, die Geschichte Malalas aus ihrer westlichen Perspektive zu verstehen und zu erzählen, schon über 50 Mal mit großem Erfolg.

T:K in Kooperation mit Theater Magdeburg Das jüdische Mädchen Anne Frank und ihre Familie müssen sich vor den Nazis verstecken und gehen in den Untergrund. Auf engstem Raum und in ständiger Furcht vor Entdeckung verbringen sie mit anderen Untergetauchten die Kriegsjahre. Das Leben des Teenagers Anne bekommt eine wahrhaft existentielle Dimension: sich streiten, sich verlieben, unabhängig werden, von der Zukunft träumen. Anne vertraut sich ihrem Tagebuch an, das sie „Kitty“ nennt, und stellt sich vor, wie sie nach dem Krieg als berühmte Schriftstellerin leben wird. Als das Versteck im August 1944 auffliegt, bleibt Annes Tagebuch zurück.

Eine rundum überzeugende Performance aus rasanten Gedankensprüngen, Szenenwechseln und Stimmungen. Kreisbote Geschlossene Vorstellungen für Schulen. Termine siehe Seite 25.

7,50 € (Jugendliche) | 19,00 € 21


KITZELEIEN – TANZ DER WUT

PREMIERE April 2022

T:K-EIGENPRODUKTION

ab 16

Ein getanztes Schauspiel von Andréa Bescond & Eric Métayer Inszenierung: Silvia Armbruster Choreografie: Anna Vita Bühnen- und Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Corinne Steudler Odette ist ein talentiertes tanzbegeistertes Mädchen. Onkel Ronald möchte mit ihr gerne Puppen spielen – im Badezimmer. Ganz heimlich. Die Tür ist abgeschlossen. Über Jahre hinweg. Odette schweigt, verdrängt und ekelt sich vor sich selbst. Und sie wird wütend auf sich und die Welt. Erst nach einer Therapie kann die erwachsene Odette die kleine Odette in sich an der Hand nehmen… Ein verstörendes, ein hoch emotionales, ein explosives und auch ein befreiendes Stück zu einem der drängendsten Probleme unserer Gesellschaft – dem sexuellen Missbrauch von Minderjährigen. 7,50 € (Jugendliche) | 19,00 €

Unterstützt von

22


DIE AUSGEWANDERTEN

BÄR IM UNIVERSUM

Mai 2022

In Planung

TEIL 1: PAUL BEREYTER URAUFFÜHRUNG

T:K-EIGENPRODUKTION

ab 16

T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel nach W. G. Sebald Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Julia Jaschke, Annette Wunsch, Christian Kaiser, Hans Piesbergen

5 -99

Kinderstück von Dea Loher Eisbär Benny ist seine Scholle unterm Hintern weggeschmolzen. Und außerdem ist er im ganzen Universum der Letzte seiner Art. Also hat er sich ein Floß gebaut. Es trägt ihn weit übers Meer, an die unbekannte Küste „Pollinesiens“. Hier begegnet er dem forschen Huhn Polly, Namensgeberin und Herrin Pollinesiens. Polly hat ein Faible für Sternbilder. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einem zweiten „Bär im Universum“, einer Bärin für den einsamen Benny. Zu diesem Zweck gibt Polly eine Kontaktanzeige auf. Aber die Antworten fallen anders aus, als erwartet...

Paul Bereyter, ein ehemaliger Dorfschullehrer aus S. in einem fiktionalisierten Allgäu, verliert durch die Nationalsozialisten seine große Liebe und darf seinen Beruf nicht mehr ausüben. Aber als Kanonenfutter im Krieg ist er den Machthabern als Dreiviertel-Arier gut genug… Nach dem Krieg raubt ihm die Erinnerung den Boden unter den Füßen und er folgt auf seine ganz eigene Weise der Geliebten nach.

In ihrem Kinderstück erzählt Dea Loher mit leichter Hand eine Geschichte von Verlust und Fremdsein, aber auch von Neuanfang, von Neugier auf das Unbekannte und Unerwartete. Und: von Freundschaft.

Ich kenne kein Buch, das mehr über das komplexe Schicksal vermittelt, ein Europäer am Ende der europäischen Zivilisation gewesen zu sein. Susan Sontag

7,50 € (Kinder) | 10,00 €

7,50 (Jugendliche) | 28,00 € Unter der Schirmherrschaft von Alexander Hold, Vizepräsident des Bayerischen Landtags.

Unterstützt von 23


MÄRCHENSOMMER ALLGÄU

PETER PAN UND 4 -99 TINKERBELL

Juli & August 2022 OPEN AIR | Burghalde Kempten T:K-EIGENPRODUKTION

Interaktives Märchentheater mit Musik für die ganze Familie Idee: Nina Blum Regie: Silvia Armbruster Mit dem Ensemble des T:K In Kooperation mit Kempten Tourismus und dem Verein Märchensommer Wien Fantasievolle Kostüme, mitreißende Musik, interaktives Märchentheater für die ganze Familie – das ist der Märchensommer Allgäu! 2022 zeigen wir PETER PAN UND TINKERBELL open Air auf der Burghalde Kempten. „Erwachsen werden, das kann doch jeder“, meint Peter Pan – der Junge, der beschlossen hat, für immer ein Kind zu bleiben. Gemeinsam mit seiner Elfenfreundin Tinkerbell macht er sich auf die Suche nach dem verlorenen Schatten. Doch der gefährliche Kapitän Hook entführt ihre Freundin Wendy und will auch noch Tinkerbells wertvollen Feenstaub! Macht euch auf ein Abenteuer gefasst und erlebt mit Peter Pan und Tinkerbell eine märchenhafte Reise ins Nimmerland! Ein unvergessliches Open-Air-Erlebnis auf der Burghalde Kempten für die ganze Familie.

www.maerchensommer-allgaeu.de 24


STÜCKEMPFEHLUNGEN FÜR JUGENDLICHE Zusätzlich möchten wir Jugendlichen folgende Theaterstücke aus unserem Abendprogramm empfehlen:

MERET BECKER AND THE TINY TEETH akusT:K-Performance ab 12 Jahren

Seite 33

MUMMENSCHANZ – YOU & ME Visuelles Bühnentheater von Floriana Frassetto ab 15 Jahren Seite 38

Seite 34

FEAR.LESS! Tanztheater von Johanna Richter ab 15 Jahren Seite 54

Seite 35

ARIZONA Schauspiel von Juan Carlos Rubio ab 15 Jahren Seite 59

DAVID BOWIE ASTEROID 342843 Ein inszeniertes Konzert ab 14 Jahren Seite 56

DER STURM Schauspiel von William Shakespeare ab 16 Jahren Seite 39

GARDI HUTTER Ein neues Stück mit der ClownKomödiantin Gardi Hutter Seite 62 ab 14 Jahren

KASSANDRA Schauspiel nach Christa Wolf ab 16 Jahren

DOTA akusT:K-Konzert ab 12 Jahren RAINER VON VIELEN akusT:K-Konzert ab 12 Jahren

Schüler*innen, Studierende & Azubis zahlen bei uns nur 7,50 €. Mit unserer T:K-Card Jugend (bis 25 Jahre) geht Ihr das ganze Jahr für 30,00 € ins Theater, siehe Seite 121. 25

Seite 55


THEATER UND SCHULE Kindergarten- und Schulvorstellungen Wir freuen uns sehr, wieder für Sie und Ihre Kindergartenkinder und Schüler*innen spielen zu dürfen. Für Kindergärten, Schulen und Jugendinstitutionen bietet die neue Spielzeit ein gewohnt spannendes und abwechslungsreiches Vorstellungsangebot.

Theaterpädagogik Das theaterpädagogische Angebot des T:K richtet sich an alle Schulen, Jugendinstitutionen und Kindergärten. Nun ist es wichtiger denn je, den Kindern und Jugendlichen Raum für Kreativität und Gemeinschaft zu bieten – gerade nach dieser Zeit der Entbehrung und Distanz.

Endlich dürfen wir Ihnen die Produktionen zeigen, die wir in der letzten Spielzeit premierenreif geprobt haben, aber auch Neuproduktionen stehen auf dem Programm: Für die kleinen Zuschauer kommt, passend zur Weihnachtszeit, mit OX UND ESEL ein zauberhaftes Krippenspiel auf die große Bühne und unsere beliebte Reihe MUSIK FÜR KINDER wird um den Klassiker PETER UND DER WOLF erweitert. Im Stück DIE WANZE ermittelt der Privatdetektiv Wanze Muldoon einen spannenden Kriminalfall im Insektenreich. In DIE JÜDIN UND DER KARDINAL zeigt das Theater in Kempten den Kampf um die Rettung der getauften Jüdin Lotte Eckart und ihres unehelichen Kindes Gabi. Auch das Jugend-Auftragswerk NO PLANET B, das bisher nur im Abendspielplan gezeigt werden konnte, wird nun endlich als Schulvorstellung stattfinden. Gerne beraten wir Sie zur Stückauswahl unserer vielen Wiederaufnahmen oder Neuproduktionen. Die Vorstellungen können Sie telefonisch oder per E-Mail buchen, oder Sie nutzen einfach unser Bestellformular, das Sie als Download auf unserer Homepage finden. Zu vielen Inszenierungen stellen wir theaterpädagogisches Begleitmaterial zur Verfügung. Außerdem steht Ihnen unser*e Theaterpädagoge*in auf Anfrage gerne zur Vor- oder Nachbereitung in Ihrer Schule zur Verfügung.

Theaterspielen hilft zwischenmenschliche Fähigkeiten zu trainieren, Nähe und Gruppenzugehörigkeit aufzubauen und Persönlichkeit und Selbstvertrauen zu entwickeln. Außerdem macht Spielen Spaß. Und es macht glücklich. Friedrich Schiller formuliert es in seinem berühmten Aufsatz von der ästhetischen Erziehung des Menschen so: „Der Mensch ist nur dort ganz Mensch, wo er spielt.“ Die Möglichkeiten sind vielfältig und jede Gruppe ist anders. Unser*e Theaterpädagoge*in kommt zu Ihnen und bereitet beispielsweise den Besuch einer Schulvorstellung inhaltlich vor oder nach. Je nach Altersgruppe und Interessen gestalten wir auch gerne Theaterworkshops zu individuellen Themen. Sprechen Sie uns an!

Stückbezogene Vor- oder Nachbereitung: nur 0,50 € Aufpreis pro Karte Individuelle Workshops: 10,00 € pro Schulstunde Kontakt, Vorstellungsbuchung und Anmeldung für den Newsletter Sandra Schmidbauer jugend@theaterinkempten.de 0831 / 960 788 10

26


SCHULVORSTELLUNGEN PETER UND DER WOLF Fr. 08.10.2021 | 10:00

DSCHIHAD ONE-WAY

4+

14+

Do. 11.11.2021 | 09:00 + 11:00 Fr. 12.11.2021 | 09:00 + 11:00

DER RÄUBER HOTZENPLOTZ Do. 02.12.2021 | 9:00 + 11:00

5+

NO PLANET B Do. 17.03.2022 | 10:00

Fr. 03.12.2021 | 9:00 + 11:00

Fr. 18.03.2022 | 10:00

BÄR IM UNIVERSUM Termine in Vorbereitung

TRAUMJOBS – IM BANN DER MAFIA Mo. 22.11.2021 | 9:00 + 11:00

OX UND ESEL Mo. 13.12.2021 | 9:00 + 11:00

15+

Di. 23.11.2021 | 9:00 + 11:00

6+

Mi. 24.11.2021 | 9:00 + 11:00

Di. 14.12.2021 | 9:00 + 11:00 NICHT MARIA STUART DIE WANZE Mi. 10.11.2021 | 10:00

9+ DIE AUSGEWANDERTEN

Do. 18.11.2021 | 10:00

HEINRICH VON KEMPTEN Do. 30.09.2021 | 10:00

16+

Mo. 17.01.2022 | 10:30

Mi. 25.05.2022 | 10:00 DIE JÜDIN UND DER KARDINAL

12+

Do. 28.10.2021 | 10:00 Fr. 29.10.2021 | 10:00

MALALA – MÄDCHEN MIT BUCH

KITZELEIEN – TANZ DER WUT

Di. 26.04.2022 | 9:00 + 11:00

Do. 05.05.2022 | 10:00

Mi. 27.04.2022 | 9:00 + 11:00

Do. 12.05.2022 | 10:00 Di. 17.05.2022 | 10:00

LIEBSTE KITTY Aus dem Tagebuch der Anne Frank

13+

7,50 €

Di. 29.03.2022 | 10:00

BEGLEITPERSON FREI

Mi. 30.03.2022 | 10:00 Di. 05.04.2022 | 10:00 Do. 07.04.2022 | 10:00

27


DER T:K-KINDERSPIELCLUB

6 – 12 JAHRE

Anmeldung & Infos: jugend@theaterinkempten.de oder 0831 / 960 788 10 Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kinder, die bereits in der Spielzeit 2020/21 angemeldet waren bzw. auf der Warteliste stehen, haben Vorrang.

„Auf die Bühne, fertig, los!“ heißt es endlich wieder im Theater in Kempten. Wie sehr hat uns das gefehlt – Euch sicher auch! Voller Freude laden wir unsere jungen Zuschauer*innen von 6 bis 12 Jahren ein, selbst Theater zu machen. Wir freuen uns auf alle Kinder, die neugierig sind und einmal spielend die Bühne erkunden möchten. Eine Spielzeit lang haben sie die Gelegenheit, ein eigenes Stück zu gestalten und beim Festival fantasT:K (siehe Seite 27) aufzuführen.

Die Schulferien sind probenfrei. Die Teilnahme kostet 30,00 € pro Monat. Kinder, deren Eltern eine T:K-Card oder ein Festabonnement haben, erhalten eine 50%-Ermäßigung. Kinder, deren Eltern Empfänger von ALGII, AsylbLG oder Sozialhilfe sind, zahlen 10,00 € pro Monat.

Schauspielerische Grundlagen von Improvisation über Sprech- und Körpertraining bis hin zu Kreativität und Selbstbewusstsein werden gefördert. Vor allem aber ist der Kinderspielclub ein Ort für grenzenlosen Spielspaß! Wegen der großen Nachfrage planen wir für die Spielzeit 2021/22 zwei Spielclubs für Kinder: Der Kinderspielclub 1 ist für Kinder von 6 bis 9 Jahren, der Kinderspielclub 2 ist für Kinder von 10 bis 12 Jahren. Beide Spielclubs treffen sich von September 2021 bis Juni 2022 einmal wöchentlich für zwei Stunden. Wochentag, Treffpunkt und Kursleitung werden noch bekannt gegeben.

Bei allen Fragen rund ums Junge T:K und bei Fragen und Anmeldungen zu fantasT:K berät Sie Sandra Schmidbauer 0831 / 960 788 10 jugend@theaterinkempten.de 28


fantasT:K

JUNGES THEATERFESTIVAL KEMPTEN

27.06. – 01.07.2022 www.fantastik-kempten.de

Schon zum zweiten Mal in Folge konnte das Junge Theaterfestival Kempten nicht wie gewohnt stattfinden. Jetzt ist es wichtiger denn je, den Kindern und Jugendlichen Raum für Kreativität und Leichtigkeit, für Gemeinschaft und Nähe zu bieten. Auf vieles haben die jungen Menschen verzichtet. Vieles schien unerreichbar, undenkbar, sogar gefährlich. Nun dürfen wir alle wieder anfangen, unsere Träume und Sehnsüchte der vergangenen Monate wahr werden zu lassen. Wir dürfen Nähe zulassen und Zusammensein wieder als etwas Positives erfahren. Deshalb stellen wir das Festival 2022 unter das Motto „So nah, so fern“ und hören gespannt zu, welche Sehnsüchte die jungen Künstler*innen haben und hatten. Wir freuen uns auf die geballte Spielfreude und das Wiedersehen im Theater in Kempten. fantasT:K versteht sich als Plattform für alle kunst- und kulturschaffenden Kinder- und Jugendgruppen in Kempten und dem Allgäu und lädt alle Interessenten herzlich ein, daran teilzunehmen. Kooperation mit dem Amt für Jugendarbeit der Stadt Kempten Unter der Schirmherrschaft von Ulrike Kiechle

29


AKUST:K Unsere Reihe akusT:K reist in dieser Saison einmal in die Galaxis und zurück. Sie erleben eine Serie von Weltraum-Yoga-Konzerten, eine Tatort-Kommissarin in luftigen Höhen, eine mehrfach ausgezeichnete Medizinerin an der Gitarre und den Klassiker unter den akusT:KKonzerten mit spannenden Gästen. Freuen Sie sich auf Ausnahmekünstler*innen und sinnlich-sinnreiche Abende mit unserer geliebten Reihe.


ORIOM YOGA

YOGA-KONZERT MIT RAINER VON VIELEN & CORINNE STEUDLER

ab Herbst 2021 | TheaterOben Was ist ORIOM YOGA? Es ist neu, entspannend und live! Zwei Protagonisten verbinden dafür ihre Künste und Sie können bei diesem Special mitmachen! Oriom ist das neue musikalische Solo-Projekt von Rainer von Vielen. Und die T:K-Schauspielerin und ausgebildete Yoga-Lehrerin Corinne Steudler macht dazu eineinhalb Stunden Vinyasa Flow. Rainer hat seit Jahren an ORIOM gefeilt. Im Lockdown war endlich Zeit, um die heilsame Idee wahr werden zu lassen. Jeder Song ist in einer speziellen Planetenton-Stimmung verfasst. Jedes Yogaspecial wird sich einer dieser Frequenzen widmen. So beginnt die Reise auf dem Mars, geht weiter zum platonischen Jahr der Erde, fliegt dahin zur Venus, dreht um den Jahreston unseres Heimatplaneten (432 Hz). Und schließlich endet alles auf der Gravitationslänge der Sonne.

entsteht. Die abschließende Meditationsphase des Vinyasa Flow Yoga bringt innere Entspannung. Während der Übungen nutzt Rainer die Tiefe des Kehlkopfgesangs, von dem eine erfüllende und ergreifende Kraft ausgeht. Der kontrollierende Atem, zu dem er vor allem in Meditation gefunden hat, ist hier die Quelle zum Ton. The „Healing Source“. ORIOM YOGA ist die Verbindung der archaischen Mittel der Klangerzeugung mit elektronischen Soundscapes, Atmung und Bewegung. Weltraum-Yoga, Planeten-Atmung, Slowtrance-Dance, Sternen-Meditation und Erdung. 24,00 €

Dazu korrespondiert Vinyasa Flow Yoga, eine kreative und dynamische Form des Yoga. Es eignet sich für Geübte und alle, die YogaGrundkenntnisse haben. Yogis mit Erfahrung können am bereits Erlernten feilen. Vinyasa verbindet Atmung und Bewegung zu einem Erlebnis. Dabei liegt der Fokus auf präziser Ausrichtung der sogenannten Asanas, der Körperhaltungen. Sie stärken die Konzentration, Flexibilität und Kondition. Durch längeres Dehnen und Halten lösen sich tiefliegende Verspannungen. Ein kreativer und harmonischer Bewegungsablauf 32


Begeistern ist einfach. Gut für Kunst und Kultur

 Sparkasse Allgäu

sparkasse-allgaeu.de


MERET BECKER & THE TINY TEETH

Le Grand Ordinaire akusT:K-KONZERT

Sa. 29.01.2022 | 20:00 | Stadttheater Gesang, Säge, Homophone: Meret Becker Glasharfe, Piano, Akkordeon: Ben Jeger Gitarre, Banjo, Mandoline: Buddy Sacher Saxophon, Klarinette, Bassklarinette: Peter Wilmanns Trompete, Tuba, Posaune, Euphonium: Uwe Langer Schlagzeug: Dirk Peter Kölsch

Im Gegensatz dazu stehen scheppernde Songs, die mit Bläsersatz, Banjo, Akkordeon, Archtop-Gitarre und Schlagwerk instrumentiert sind. Sie erzählen von den Seemännern unter den Bühnenmenschen, die alle Sprachen sprechen, gern auch gleichzeitig und die mit voller Kraft auf die Klippen zuhalten, aufrechtstehend, mit wirrem Haar. Und das Zelt knarzt und ächzt wie ein sinkendes Schiff, aber nicht eine einzige Ratte geht von Bord, denn es riecht, nein, stinkt nach Abenteuer.

„Der Zauberer macht Tricks, zaubern tut das Publikum”, sagt Meret Becker. Was zunächst wie eine kitschige Behauptung klingt, ist eine Tatsache. Der Zauberer manipuliert Gegenstände und nutzt die menschlichen Wahrnehmungsschwächen aus. Für das Publikum aber können Dinge im Raum schweben, verschwinden, wiederkommen und vieles mehr. Der Zuschauer ist der eigentliche Zauberkünstler. Diese Fähigkeit will Meret Becker in ihrem Programm LE GRAND ORDINAIRE nutzen und bringt, gemeinsam mit ihrer Band THE TINY TEETH musikalische Bilder auf die Bühne, vergleichbar mit einem Soundtrack zu einem inneren Film. Miniaturen, die wie aus einer Spieldose oder in einer Schneekugel musiziert klingen. Hier wird vor allem das romantisch-bizarre Instrumentarium von Musikclowns verwandt: Spieluhr, Kinderklavier, Glasharfe und Singende Säge.

Ein herrlich unkonventioneller, aber hochmusikalischer Liederabend mit einer zauberhaften Meret Becker. RBB Ein poetisch grundiertes Gesamtkunstwerk. Wiesbadener Tagblatt Eine fantastische Show. Badische Zeitung 32,00 € Meret Becker stammt aus einer Künstlerfamilie und schreibt Konzeptalben. Bekannt als Kommissarin Nina Rubin aus dem Berliner Tatort begann ihre musikalische Karriere einst im Varieté und in den Cabarets Berlins.

35


DOTA

akusT:K-KONZERT

Do. 24.03.2022 | 20:00 | Stadttheater Gesang, Gitarre: Dota Kehr Gitarre: Jan Rohrbach Schlagzeug: Janis Görlich Keyboards: Patrick Reising Bass: Alex Binder Es ist Zeit für sanfte Poesie, Politisches und Partystimmung, für Melancholisches und Albernes. Aus feinsinnigen und vielschichtigen Texten strickt die Berliner Band DOTA um die Musikerin Dota Kehr eingängige Popsongs, die Sie zum ersten Mal im Stadttheater hören werden. Die Singer-Songwriterin mit abgeschlossenem Medizin-Studium und eigenem Musiklabel ist schon lange mehr als ein Geheimtipp: Die letzten drei Alben waren in den deutschen Top 20. Das 2020 veröffentlichte Konzeptalbum „Kaléko“ vertont die Texte von Mascha Kaléko. Es war acht Wochen in den Charts. Dazu gab es Auszeichnungen wie den FredJay-Preis und zahlreiche ausverkaufte Touren im ganzen deutschsprachigen Raum. Politisch engagiert, begnügt sich Dota nicht damit, die „richtige“ Meinung zu haben und Parolen für die eh schon Gleichgesinnten zu liefern. Stattdessen konfrontiert sie sich auf ihrem achten Album „Wir rufen Dich, Galaktika“ mit ihrer eigenen Ratlosigkeit. Dota schreibt Lieder, die den Blick auf die Welt nachhaltig verändern und öffnen. Und wer sich das nächste Mal dabei erwischt, im Social-Media-Feed einem personalisierten

Werbelink zu folgen, wird vielleicht an die Zeilen denken: „Und weil der Algorithmus sagt, dass ich es mögen muss. Und wenn es mir dann tatsächlich gefällt. Ich hasse es.“ Dota Kehr besingt mit ihren Stücken unbeirrt und eigensinnig kleine Glücksmomente und stellt gleichzeitig relevante Fragen. Jury Deutscher Kleinkunstpreis Sie bewegt sich zwischen folkigem Songwriting, Jazz und brasilianischen Einflüssen. Die Liedtexte sind gezeichnet von Leichtigkeit, einem feinen Sprachgefühl und kluger Beobachtung, in denen sie sich auch mit gesellschaftlich kritischen Themen befasst. Jury Fred-Jay-Preis 19,00 €

36


RAINER VON VIELEN

akusT:K-KONZERT

Sa. 14.05.2022 | 20:00 | Stadttheater Gesang, Piano, Akkordeon, Mundharmonika & Electronica: Rainer von Vielen Gitarre & Gesang: Mitsch Oko Kontrabass & Gesang: Dan le Tard Schlagzeug: Jürgen Schlachter Percussion: Stefan Wöhrle Gesang: Corinne Steudler RAINER VON VIELENs Akustik-Konzerte im Stadttheater sind mittlerweile Kult! Im Theater reduziert die Band ihre Rock-Show ganz bewusst auf das Wesentliche: Die Verzerrer weichen den Akustik-Saiten und der Computer wird durch einen Steinway-Flügel ersetzt. Freuen Sie sich auf die gehaltstiefen und gefühlvollen Texte des Liedermachers Rainer von Vielen zwischen Brecht’scher Revolutionslyrik und poprelevanten Stadionhymnen. Zum ersten Mal singt die T:K-Schauspielerin und Musicaldarstellerin Corinne Steudler besondere Feature-Auftritte. Der Perkussionist Stefan Wöhrle (Orange) wird den Abend durch seine mitreißenden Grooves und filigranen Fills zu etwas ganz Besonderem machen. Futter für Auge, Hirn und Herz: Bei Rainer von Vielen kommen 550 Fans im rappelvollen Stadttheater auf ihre Kosten. Allgäuer Zeitung 24,00 € 37


THEATER MIR WAR, ICH TRÄUMTE… Viele Monate lang durften wir uns nicht begegnen. Ein (Alb-)Traum. Wir haben in der Zeit eine Reihe von neuen Produktionen für Sie vorbereitet und an weiteren arbeiten wir im Laufe der kommenden Monate. Erzählen wir uns Geschichten, alte und neue, traurige und lustige, komplizierte und einfache – feiern wir gemeinsam das Leben!


HEINRICH VON KEMPTEN

MUMMENSCHANZ

YOU & ME

R TIPP: FÜ HÖRGETE SCHÄDIG

WIEDERAUFNAHME Oktober 2021

Fr. 01.10.2021 | Stadttheater

T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel nach dem Versepos des Konrad von Würzburg Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Live-Musik: Rainer von Vielen, Michael Schönmetzer Mit Julia Jaschke, Annette Wunsch

Visuelles Bühnentheater von Floriana Frassetto Künstlerische Leitung: Floriana Frassetto Technische Leitung: Eric Sauge Mit Christa Barrett, Kevin Blaser, Tess Burla, Camille Denkinger, Floriana Frassetto, Sara Hermann, David Labanca, Oliver Pfulg

Heinrich schwingt sein Schwert bereits in der vierten Spielzeit: Kult ist die Geschichte des Ritters Heinrich von Kempten, der erst seinem jähzornigen Kaiser trotzt und Jahre später nackt aus dem Badezuber springt, um ihm das Leben zu retten. Die beiden Protagonisten sind lange tot. An ihren Gräbern lassen die Witwen die angespannte Männerbeziehung wiederaufleben. Unterstützt werden sie dabei von zwei geheimnisvollen Totengräbern.

Die wortlosen Künstlerinnen und Künstler von MUMMENSCHANZ zeigen in ihrem humorvollen Mix aus Tanzchoreografie und Pantomime auf unnachahmliche Weise Szenen aus dem menschlichen Alltag, die berühren und amüsieren. Man muss diese visuelle Theatertruppe einfach erlebt haben – nicht von ungefähr begeistert sie seit über 40 Jahren ihre Zuschauer*innen auf der ganzen Welt. 19,00 – 55,00 €

„Heinrich von Kempten“ ist ein Mordsspaß. Allgäuer Zeitung

Nach New York endlich auch bei uns in Kempten!

28,00 €

Unterstützt von

40


DER STURM

WIEDERAUFNAHME

Oktober 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel von William Shakespeare Inszenierung & Raum: Silvia Armbruster Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Corinne Steudler, Hans Piesbergen, Sebastian Strehler Prospero, entmachteter Herzog von Mailand, sitzt seit zwölf Jahren auf einer Insel fest und sinnt auf Rache. Den magischen Luftgeist Ariel und den einzigen Inselbewohner Caliban hat er sich untertan gemacht. Doch als der Tag der Rache gekommen ist, geschieht etwas Unerwartetes… Prosperos Insel ist das Theater. Ein Theater, das die Zuschauer*innen so noch nie gesehen haben… 2019 waren alle Vorstellungen ausverkauft, 2020 mussten sie wegen der Corona-Pandemie entfallen. Doch 2021 ist DER STURM wieder da. Ergreifen Sie die Gelegenheit! Alles mal aus einer neuen Perspektive sehen... Eine rasante, freche und stimmige Eigenproduktion. Stürmischer Applaus. Allgäuer Zeitung 28,00 €

41


DIE JÜDIN UND DER KARDINAL

URAUFFÜHRUNG

Oktober 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

Theaterstück von Leo Hiemer Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Choreografie: Anna Vita Musikalische Leitung: Michael Schönmetzer, Rainer von Vielen Mit Ernst Konarek, Corinne Steudler sowie Erasmus Gerlach, Sandra Schmidbauer

Ausgehend von diesem authentischen Material macht Leo Hiemer in der Begegnung von zwei Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, auch den fragwürdigen Balanceakt der Kirche zwischen Verteidigung des Glaubens und Loyalität zum Regime greifbar. Der Allgäuer Filmemacher und Autor Leo Hiemer kennt wie kein Zweiter das Schicksal von Lotte Schwarz und ihren verzweifelten Versuch, sich und ihr Kind vor den Nationalsozialisten zu retten – mit Hilfe keines Geringeren als dem Erzbischof von München und Freising, Kardinal Faulhaber.

In Zusammenarbeit mit dem Projekt „VerVolkt - kann Spuren von Nazis enthalten“ des Stadtmuseums Memmingen

28,00 €

Februar 1935. Die Jüdin Lotte Eckart aus Augsburg wird bei Kardinal Faulhaber in München vorstellig: Sie will getauft werden. Der Kirchenmann nimmt sich der jungen Frau väterlich an, empfiehlt sie zur Taufe und firmt sie. Auch Lottes uneheliche Tochter Gabi wird gleich nach der Geburt getauft. Dennoch werden Mutter und Kind von den Nationalsozialisten weiterhin als Juden geführt. Faulhaber unterstützt deshalb Lottes Versuche, mit ihrem Kind nach Amerika auszuwandern. Doch die Sache gestaltet sich schwierig und der Kampf um die Rettung der getauften Jüdin und ihres unehelichen Kindes wird immer mehr zum Drama. In seinen Tagebüchern notiert Kardinal Faulhaber vierzehn Begegnungen mit Lotte.

Unterstützt von

30.10. Leni muss fort – Film von Leo Hiemer 31.10. Podiumsgespräch VerVolkt – Kann Spuren von Nazis enthalten

42


EMINENZ, BITTE MACHEN SIE SICH FREI!

URAUFFÜHRUNG


DIE WANZE

PREMIERE

November 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

Ein Insektenkrimi von Paul Shipton Inszenierung: Lisa Wildmann Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Musik: Sebastian Strehler Mit Sebastian Strehler Sein Name ist Muldoon, Wanze Muldoon – obwohl er eigentlich keine Wanze, sondern ein Käfer ist. Und er ist Privatdetektiv. Der beste im Garten. Doch auch er kann einfach nicht herausfinden, warum zurzeit so viele Insekten auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Alle Bewohner*innen des Gartens sind angespannt. Nur in Dixies Bar herrscht gute Laune. Plötzlich betreten Ameisen die Bar – um zu entspannen? Nein, sie suchen Wanze Muldoon. Und der wird kurzerhand zur Ameisenkönigin gebracht. Die ist außer sich, denn es gibt einige Ameisen, die es gewagt haben, eine eigene Identität auszubilden! Wanze soll diese rebellischen Insekten finden und zur Königin bringen. Er macht sich an die Arbeit. Doch anscheinend gibt es noch mehr Geheimnisse im Ameisenstaat – und es bleibt die Frage: Warum verschwinden im Garten andauernd Insekten?

In DIE WANZE werden wir Menschen in all unseren liebenswerten, schrulligen Unzulänglichkeiten und weniger liebenswerten Bösartigkeiten als Käfer, Fliegen, Ameisen, Wespen und Spinnen gezeigt, den kleinen Bewohnern eines Gartens, der einem in der Sonne liegenden Mann gehört. Der bekommt von dem ganzen Drama (fast) nichts mit. Eine spannende, anregende, humorvolle Fabel mit einer Prise moralischer Schlussfolgerung und viel Live-Musik. 19,00 €

Unterstützt von

44


NENN MICH WANZE, SCHÄTZCHEN!

PREMIERE


TRAUMJOBS – IM BANN DER MAFIA

WIEDERAUFNAHME November 2021

Monolog von John von Düffel Inszenierung: Wolfgang Seidenberg Mit Sebastian Strehler Theater Wahlverwandte, Berlin Carlo Destra. Sein Vater kam als Gastarbeiter aus Italien nach Deutschland, wo er Carlos Mutter kennenlernte. Als der Junge zwölf ist, zieht die Familie nach Reggio Calabria, in die Heimatstadt des Vaters. „Wo komme ich her und wo gehöre ich hin, was will ich und was kann ich?“ Die üblichen Fragen, wenn es an die Berufswahl geht. Doch in Kalabrien gibt es für junge Leute nicht viele Möglichkeiten. Da kann Onkel Umberto helfen. Er bietet dem jungen Mann einen Traumjob beim größten Arbeitgeber der Region: der kalabrischen Mafia, der 'Ndrangheta. Sebastian Strehler spielt den Mafioso Carlo Destra überzeugend und mit viel Humor. Dass der Monolog wie im Flug vergeht, ist auch der geschickten Inszenierung von Wolfgang Seidenberg zu verdanken, der den Text lebendig und witzig umsetzt. Allgäuer Zeitung 19,00 €

46


KIND.ERBE.REICH

NACHRICHTEN ZUR AUSUFERNDEN HINTERLASSENSCHAFT

Mi. 24.11.2021 | Stadttheater

Schauspiel von Barbara Herold Regie: Barbara Herold Ausstattung & Video: Caro Stark Choreografie: Anne Thaeter Mit Maria Fliri, Marion Freundorfer, Peter Bocek

sich oft heraus, dass viele nach einer moralischen Entlastung suchen. Der Stiftungsboom der letzten Jahre ist eine logische Folge. Die Frage muss immer wieder neu gestellt werden: Eigentum verpflichtet, aber wozu? Kein Mensch konnte mir bisher vernünftig erklären, warum Menschen, deren Geld arbeitet, weniger Steuern zahlen, als jene, die ihre Arbeit selbst erledigen. Eine Erbin

T:K in Kooperation mit dem Theaterverein dieheroldfliri.at, Feldkirch, und dem Kosmos Theater Wien Erben ist gerecht. Erben ist ungerecht. Erben ist ein Segen und ein Fluch. Erben ist Zufall. Erben folgt auf den Tod. Erben entzweit Familien. Erben ist der letzte Liebesbeweis. Erben weckt Neid und Gier. Die aktuelle Erbschaftswelle und die unvorstellbar hohen Summen, die derzeit in Industrieländern vererbt werden, machen fassungslos gegenüber einer haarsträubenden Ungleichverteilung, die den sozialen Frieden gefährdet. Die Widersprüchlichkeit im Umgang mit großen Vermächtnissen, die getragen wird von Gier oder Schuldgefühl, Egoismus oder Gerechtigkeitsempfinden, ist ein Zeichen dafür, dass demokratische Wege gefunden werden müssen, um die Schere zwischen Arm und Reich zu schließen. KIND.ERBE.REICH ist der Versuch, diese Widersprüche zu beleuchten. Wir wagen uns an ein Plädoyer für die Erbschaftssteuer, denn in der Begegnung mit Erb*innen stellt

14,00 – 43,00 €

Unterstützt von

TIPP: Die Matinee Lacht nur ihr reichen Erben, später müsst ihr selber sterben am Sonntag, 28.11.2021, 11 Uhr, unter anderem mit Jurist Alexander Hold, beschäftigt sich ebenfalls mit der Erbschaftswelle in Deutschland.

47


OX UND ESEL

PREMIERE

Dezember 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

Eine Art Krippenspiel von Norbert Ebel Inszenierung: Jennifer Sittler Bühnen- und Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Christian Kaiser, Sebastian Strehler Ein urkomischer und bisweilen rührender Spaß und eine gar nicht respektlose Clowneske der Weihnachtsgeschichte. Westdeutsche Zeitung

Ox kommt nach Hause in seinen Stall – und da liegt doch tatsächlich ein kleines Häufchen Mensch in seiner Krippe. Das ist ja wohl die Höhe. Esel muss her, aber der ist eh nie da, wenn man ihn braucht. Und als er endlich kommt, wissen beide nicht, was und wohin mit dem kleinen „Matthias“, der draußen von Soldaten und drei komischen Männern gesucht wird. Ein Soldat wird in die Flucht geschlagen, und die beiden liebenswerten Tiere übernehmen die Elternschaft, bis die wahren Eltern, Josef und Mechthild – oder so ähnlich –, vom Shoppen zurück sind.

10,00 € | 7,50 € (Kinder)

Unterstützt von

OX UND ESEL ist das meistgespielte Theaterstück für Kinder im deutschsprachigen Raum. Es wurde in viele Sprachen übersetzt und wird sogar in Brasilien gespielt.

48


WIR KÖNNTEN UNS JA AUCH GEMEINSAM DRUM KÜMMERN…

PREMIERE


DIE WELLKÜREN – Die Heilige Nacht Do. 16.12.2021 | Stadttheater

Hackbrett, Saxofon, Gesang: Moni Well Harfe, Tuba, Gesang: Bärbi Well Gitarre, Posaune, Nonnentrompete, Gesang: Burgi Well Trompete: Christoph Well Rezitation: Monika Baumgartner „Die Heilge Schrift“ von Ludwig Thoma Bei Ludwig Thoma spielt die Geschichte von Maria und Josef in Oberbayern. Sie irren durch die verschneite Landschaft und stoßen auf die Hartherzigkeit der reichen Bauern. Doch wie in Bethlehem öffnet das Wunder der „heiligen Stunde“ die Herzen. Monika Baumgartner liest in klangvollem Oberbayrisch, die Wellküren singen, musikalisch begleitet von Bruder Christoph Well die traditionelle bayrische Weihnachtsmusik. Ganz stad wird es, als die Wellküren mit ihrem Bruder Stofferl und Schauspielerin Monika Baumgartner die Bühne betreten. 80 Minuten lang darf das Publikum eintauchen in die stimmungsvolle, eigene Heilige Nacht von Ludwig Thoma. Süddeutsche Zeitung 19,00 – 55,00 €

50


LOVE LETTERS

WIEDERAUFNAHME

Dezember 2021 T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel von A. R. Gurney Inszenierung: Annette Wunsch Bühnen- und Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Julia Jaschke, Hans Piesbergen Es ist der größte Erfolg des amerikanischen Bühnenautors A. R. Gurney und seit Anfang der 1990er Jahre eines der meistgespielten Theaterstücke sowohl in den USA als auch in Europa.

Melissa und Andrew schreiben sich – ihr Leben lang. Schon als Kinder stecken sie sich kurze Liebesnachrichten unter der Schulbank zu. Aber auch später – wenn sich schon längst eine innige Verbindung und eine Liebe mit vielen Hochs und Tiefs zwischen ihnen entwickelt hat – leben sie diese meist nur zwischen den Zeilen ihres Briefwechsels. Zu verschieden sind sie, um sich auch im realen Alltag näher zu kommen. Sie eine chaotische, unstete Künstlerin aus reichem Hause. Er ein geradliniger, strebsamer Karrierist mit gutbürgerlichem Hintergrund. Zwei Königskinder, „die zusammen nicht kommen können“ und doch auf ewig verbunden sind. Immer wieder versuchen sie ein Paar zu werden, aber leider selten im gleichen Moment… LOVE LETTERS ist ein bezaubernder Liebesdialog voll Charme und Witz, Poesie, Wut, Enttäuschungen, verpasster Chancen und vor allem ein Stück über eine lebenslange, tiefe Freundschaft.

Lieber Diamant, lass Dich bloß nicht zu sehr glattschleifen. Ich mag Deine ungeschliffenen Teile. Manchmal denke ich, Du könntest ruhig ein bisschen ungeschliffener sein. Aus LOVE LETTERS Fesselndes Theater – ein Hoch auf die Liebe und das geschriebene Wort. Allgäuer Zeitung 28,00 € Julia Jaschke sehen Sie auch in HEIMATWUNDER und Hans Piesbergen als DAVID BOWIE.

51


PIANOTAINMENT®

CORDOBA – DAS RÜCKSPIEL

LETZTE VORSTELLUNGEN Do. 30.12.2021 | 20:00 | Stadttheater

Fr. 31.12.2021 | Stadttheater T:K-EIGENPRODUKTION

Vierhändige Piano-Show Mit Marcel Dorn, Stephan Weh

Satire von F. Scheuba und R. Henning Inszenierung: Silvia Armbruster Mit Hans Piesbergen

25 Jahre Pianotainment® – das Jubiläumskonzert Seit einem Vierteljahrhundert nun steht Pianotainment® für die perfekte Symbiose aus kreativer Piano-Comedy und virtuosem Klavierspiel. Als musikalische Botschafter Deutschlands gastierten Stephan Weh und Marcel Dorn mit ihrer vierhändigen Show bereits in über 100 Ländern dieser Erde. Zu ihrem silbernen Bühnenjubiläum liefern sie nun das beste Pianotainment®, das es je gab. Ein außergewöhnliches Konzert-Erlebnis mit Klassik, Jazz und Pop-Piano für alle Generationen!

Satire ist die Kunst, einem anderen auf die Füße zu treten, so dass er es merkt, aber nicht aufschreit. In CORDOBA – DAS RÜCKSPIEL wird uns allen auf die Füße getreten – uns Wessis, uns Ossis, uns Ösis. Auch uns Bayern und Schwaben. Und das so schreiend komisch, dass CORDOBA in Österreich mit dem „Salzburger Stier“ für das beste Kabarettprogramm ausgezeichnet wurde. Keine Angst – es tut nur ein bisserl weh… So erzählt das Stück davon, was alles möglich ist zwischen Ossis, Ösis und Wessis: Liebesund Heiratssachen, Politskandale, Untergrundmachenschaften – und von der schönsten Nebensache der Welt, dem Fußball. T:K-Schauspieler Hans Piesbergen liefert mit CORDOBA ein Meisterstück ab. Er spielt alleine mehr als 20 Figuren in 15 verschiedenen Dialekten.

19,00 – 55,00

Ausstellung im Foyer im Dezember: die sehenswertesten Pianotainment®Plakate aus aller Welt

Wie Piesbergen blitzschnell zwischen den Dialekten hin und her springt, ist umwerfend. Allgäuer Zeitung 24,00 €

52


NICHT MARIA STUART

WIEDERAUFNAHME Januar 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel nach Friedrich Schiller Inszenierung: Wolfgang Seidenberg Musikal. Leitung: Christoph Weinhart Mit Birgit Reutter England 1558: Elisabeth I. wird Königin von England. Als alleinstehende Frau verschafft sie sich Respekt in einer Männergesellschaft. Und hat Erfolg: England blüht. Doch die Katholiken wollen die schottische Königin Maria Stuart auf dem Thron. Da fällt Maria auf der Flucht vor einer Verschwörung Elisabeth in die Hände. Der Showdown der Königinnen beginnt. Er wird 19 Jahre dauern. Ein Mix aus Schillers Drama, historischen Fakten, Originalbriefen der Königinnen. Und modernen Songs von Madonna bis West Side Story. Packendes Politik- und Psycho-Drama… Reutters grandiose Leistung wird bei der Premiere vom Publikum euphorisch gefeiert. Allgäuer Zeitung Reutter brilliert. Kreisbote 19,00 €

WWW.REISCHMANN.DE 53


Logistische Software

soloplan.de

NEUE PERSPEKTIVE? SOLOPLAN DIR DEINE ZUKUNFT! Du suchst spannende Herausforderungen und möchtest groß rauskommen? Dann bieten wir dir die richtige Perspektive in unseren Abteilungen:

Entwicklung • QS • Service • CSM • Verwaltung • Vertrieb • IT Unser HR-Team freut sich auf deine aussagekräftige Bewerbung per Mail an: topjobs@soloplan.de. Weitere Infos und offene Stellen findest du unter soloplan.de/karriere.

moderne Arbeitswelten

individuelle Wohnträume

Soloplan GmbH Software für Logistik und Planung Illerhöhe 1 87437 Kempten Deutschland Tel. +49 831 57407 - 0

Papeterie und Lifestyle

Klostersteige 12-14 - 87435 Kempten - 0831 52 170 0 - www.staehlin.de


CUM-EX PAPERS

NACHRICHTEN ZUM ENTFESSELTEN FINANZWESEN

Fr. 14.01.2022 | Stadttheater

Schauspiel von und mit Ruth Marie Kröger, Jonas Anders und Günter Schaupp Recherche und Text: Franziska Bulban & Alexandra Rojkov Regie: Helge Schmidt Choreografie: Jonas Woltemate Ausstattung: LANIKA (Lani Tran-Duc, Anika Marquardt)

Steuergelder in Milliardenhöhe hinterzogen werden können. Ziel ist es, neue Perspektiven auf ein gesellschaftliches Phänomen zu gewinnen, das einer ganz eigenen Narration zu folgen scheint. Die Kunst macht das, was die Politik seit Jahren versäumt. Deutschlandfunk Cum-Ex Papers macht nicht nur großen Spaß, sondern hinterlässt auch ein Gefühl: Wut. DIE ZEIT

LICHTHOF Theater, Hamburg Wir bieten Ihnen ein Geschäft an. Wir geben Ihnen 100 Euro. Sie geben uns dafür 200 Euro zurück. Das klingt nach einem schlechten Deal? Willkommen in der Welt des verbrecherischen Steuerbetrugs! Das Finanzwesen hat sich beinahe von jeder Kontrolle und Ethik gelöst. Doch mit welcher Rechtfertigung lehnen international tätige Investoren und Banken die Gemeinschaft ab? Wer empört sich darüber? Warum liegt die Strafverfolgung weit hinter den Tricksern zurück? Im Stil eines Wirtschaftsthrillers spüren die CUM-EX PAPERS diesen Fragen nach: Zwei Journalistinnen, Alexandra Rojkov und Franziska Bulban, recherchieren, um ein System begreiflich zu machen, das staatlich geduldet erscheint. Sie suchen weniger nach der investigativen Sensation, als mit welchen inneren und äußeren Rechtfertigungen

Helge Schmidt vom LICHTHOF Theater Hamburg bekam 2019 den Theaterpreis „Faust“des Deutschen Bühnenvereins für seine Inszenierung bei CUM-EX PAPERS. Der Regisseur und das Ensemble werden am Aufführungsabend für ein Nachgespräch zur Verfügung stehen. 14,00 – 43,00 €

55


FEAR.LESS!

Do. 27.01.2022

Tanztheater von Johanna Richter Konzept, Regie, Choreografie: Johanna Richter Bühnenbild: Mark Rosinski Kostümbild: Jörg Christel & Uwe Sinn Mit einem internationalen Ensemble von Tänzer*innen und Schauspieler*innen Mit FEAR.LESS! blickt Johanna Richter in den Brennpunkt unserer gesellschaftlichen Gegenwart, die uns zwingt neue, bisher nicht erlebte Formen des Miteinanders zu durchleben. Die „Epidemische Lage nationaler Tragweite“ löst existentielle Verunsicherung aus. Angst prägt unser Verhalten auf allen Ebenen, und womöglich manipuliert uns die Informationsflut, deren Inhalte wir nur annehmen und nicht prüfen können. FEAR.LESS! erzählt, ob und wie die verordnete Isolation den Menschen verändert hat. Die Choreografin Johanna Richter arbeitet seit vielen Jahren in München (Kammerspiele, Residenztheater, Schauburg), an den Sophiensaelen Berlin, am Theater Augsburg u.a. 2019 war ihr Gastspiel am T:K mit FOR YOU MY LOVE ein großer Publikumserfolg. 14,00 – 43,00 €

56


KASSANDRA

TROJASONATE op. 78

ALLERLETZTE VORSTELLUNGEN

Von Fazil Say

Februar 2022

Februar 2022

T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel nach Christa Wolf Inszenierung & Raum: Silvia Armbruster Klanginstallation: Robert Merdzo Mit Julia Jaschke, Hans Piesbergen

Musikalische Soirée zu KASSANDRA Nataliya Tkachenko, Klavier I Homer, Der Dichter spricht II Winde der Ägäis III Helden von Troja IV Sparta V Helena, Liebe VI Troja VII Achilles VIII Der Krieg IX Das trojanische Pferd X Epilog

Theater Wahlverwandte, Berlin Der Krieg um Troja ist nach zehn langen Jahren beendet. Die Männer sind hingemetzelt. Die überlebenden Frauen sind Kriegsbeute. Kassandra, die Tochter des trojanischen Königs Priamos, wird vom siegreichen Griechen Agamemnon nach Mykene verschleppt. Die Seherin kennt jedoch Agamemnons Schicksal und ihr eigenes: Beide werden noch am selben Tag ermordet werden. Um die Todesangst zu besiegen, taucht Kassandra hinab in ihre Lebenserinnerungen und erleidet noch einmal mit allen Verzückungen des Wahnsinns ihre Visionen und Voraussagen, die belastet sind von dem Fluch, dass niemand ihr, der Seherin, jemals glauben wird.

Bei der Komposition der Troja-Sonate, die von der Gemeinde Çanakkale im Rahmen des Trojanischen Jahres 2018 in Auftrag gegeben wurde, ließ der türkische Pianist und Komponist Fazil Say sich inspirieren von den Epen Homers und anderen Dichtungen, Bühnenwerken und Filmen, die diesen Themenkomplex auf unterschiedliche Weise interpretierten. Say hat in seiner Deutung des Mythos den Göttern nicht viel Platz eingeräumt. Da es sich um absolute Musik handelt, konnte er das Drama von seinen irdischen Elementen aus aufbauen.

Dieses Stück geht unter die Haut. Allgäuer Zeitung 19,00 €

Als Anatolier war es mir eine Ehre, Troja neu erzählen zu dürfen. Fazil Say

Sehen Sie danach die musikalische Soirée TROJA-SONATE von Fazil Say mit Nataliya Tkachenko.

19,00 € Kombiticket mit KASSANDRA: 32,00 € 57


DAVID BOWIE ASTEROID 342843

URAUFFÜHRUNG

Februar 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

Ein inszeniertes Konzert Text: Ernst Konarek Inszenierung: Silvia Armbruster & Ernst Konarek Musikalische Leitung: Michael Schönmetzer & Sebastian Strehler Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Hans Piesbergen, Michael Schönmetzer, Sebastian Strehler

We are heroes – just for one day!

Ich habe mit dem Wahnsinn und Drogen geflirtet, ich wollte nicht ernst genommen, ich wollte lieber dreimal am Tag von einer Frau genommen werden. Oder einem Mann? Ich war der bunteste Pfau im Musikzirkus. Androgyn, surreal, schrill. Eine Symbiose aus glitzernder Oberfläche und stiller Tiefgründigkeit. Wo ich war, war vorn. Oft zusammen mit meinem Freund Iggy Pop. Dass ich gestorben sein soll, ist ein geschmackloses Gerücht. Ich habe mich nur auf den Weg in die Galaxis gemacht. Zu Asteroid 270553 Loureed. Von hier aus mache ich weiter und ich verspreche: Es wird nicht langweilig!

Hello aus der Galaxis! How are you doing? Ihr könnt mich gegen vier Uhr früh links unterhalb des Mondes im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter fliegen sehen. Nein, das ist kein PR-Gag. Das habe ich nicht mehr notwendig. Ich brauche 4 1/2 Jahre, um die Sonne zu umrunden, habe jetzt also mehr Zeit als auf dem blauen Planeten. Schon dort surfte ich wie ein galaktischer Vagabund durch die Musikstile: Folk Beat, Psychodelic Folk, Glam Rock, Soul, Alternative Rock, Krautrock, Disco Funk, New Wave, Art Rock & Jazz und nicht zu vergessen: Pop. Ich war immer unheimlich neugierig, wollte die Kraft der Musik beweisen, habe mitgestaltet und verändert, mich verändert, neu erfunden. Obsessiv, oft 72 Stunden ohne Schlaf. Naja, mit kleinen Hilfen, Ihr versteht, was ich meine.

32,00 €

Unterstützt von 58


LOVE TO GROUND CONTROL

URAUFFÜHRUNG


ZUM WOHL!

„Die Kunst ist zwar nicht das Brot, wohl aber der Wein des Lebens.“ (Jean Paul)

Persönliche Beratung aus der Region kombinieren wir mit Durchsetzungskraft und der notwendigen Spezialisierung.

ATG Allgäuer Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ATG Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft GmbH Bahnhofstraße 57 | 87435 Kempten (Allgäu) | Tel.: +49 831 25297-0

www.atg.de


ARIZONA

WIEDERAUFNAHME

Februar 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel von Juan Carlos Rubio Inszenierung: Wolfgang Seidenberg Bühnen- & Kostümbild: Aylin Kaip Mit Birgit Reutter, Philipp Brammer T:K in Kooperation mit Theater Hof George und Margaret verteidigen die Grenze vor den Nachbarn aus dem Süden. Die Wachsamkeit darf nicht nachlassen! Doch dann hat Margaret einige unangenehme Fragen. Und die Musical-Scheinwelt ihrer Ehe verwandelt sich in eine Katastrophe. Juan Carlos Rubio schrieb ARIZONA im Jahr 2005, als bewaffnete Patrouillen einfacher US-Bürger unter dem Namen „Minute Man“ die Grenze zu Mexiko überwachten, um illegale Einwanderer zu stoppen. Globale Politik kristallisiert sich an einem Grenzposten, Weltkonflikte spiegeln sich in einem Ehedrama. Allgäuer Zeitung 24,00 €

61


HEIMATWUNDER

GEISTHEILEN UND GESUNDBETEN URAUFFÜHRUNG

Gesundbeten: die Gabe, durch Beten zu heilen. Eine sehr alte Praxis, die auf die christliche Antike oder sogar noch weiter zurückgeht.

März 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

Geistheilung: Oberbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher alternativmedizinischer, esoterischer, religiöser oder magischer Behandlungsmethoden, bei denen ein geistiger bzw. religiöser oder psychischer Einfluss heilende Wirkung auf den Kranken haben soll.

Ein Schauspiel-Rechercheprojekt Konzept & Regie: Crescentia Dünßer Bühnenbild & Lichtkonzept: Otto Kukla Kostümbild: Annie Lenk Mit Julia Jaschke, Nadine Schneider, Corinne Steudler

Die Frage des Glaubens oder der Glaubwürdigkeit des Erzählten bleibt dem Publikum überlassen.

Hier im christlich geprägten Alpenland mit seinem immer noch lebendigen Volksglauben, hier, wo die Natur in die Häuser und Leben der Menschen hineingewachsen ist und altes Wissen über Generationen weitergegeben wurde, beginnen unsere Recherchen. Wir gehen auf die Suche, reden mit denen, die mehr „wissen“ – über die Geheimnisse des Geistheilens und Gesundbetens, über Rituale und sogenannte Kraftorte, die heilende „weiße“ und die Schaden bringende „schwarze“ Magie.

Die gebürtige Oberstdorferin Crescentia Dünßer inszeniert nach jahrzehntelangem Nomadentum durch die Theaterwelt zum ersten Mal in ihrer Allgäuer Heimat. Das Fegefeuer brennt der Rosenkranz lebt die Hölle wohnt im Tal der Himmel in den Bergen

In der Tradition der mündlichen Überlieferung wollen wir alte wie neue Geschichten sammeln und sie aus den Tälern auf die Bühne tragen. Was uns verraten wird und wo unsere Reise enden könnte, bleibt offen. Es geht ins Unbekannte, Unfassbare, dem reinen Verstand sich Entziehende.

24,00 €

Unterstützt von

62


WER HEILT, TUT RECHT.

HIPPOKRATES

URAUFFÜHRUNG


NO PLANET B

GARDI HUTTER

WIEDERAUFNAHME

Wir sehen uns auf der Straße!

März 2022

Mi. 23.03.2022 | Stadttheater

T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel von Nick Wood Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Julia Jaschke, Stephanie Marin, Lara Waldow

Ein neues Stück mit der Clown-Komödiantin Gardi Hutter Die Schauspielerin und Autorin Gardi Hutter aus der Schweiz gilt als Europas beste Clown-Komödiantin. Auf ihren Tourneen in 35 Länder hat sie über 3700 Vorstellungen gespielt. Sie kreierte neun abendfüllende Theaterstücke, ein Zirkusprogramm, drei Musicals und erhielt 17 Kunstpreise.

Eine ganz normale Familie in einer ganz normalen Stadt. Die Schwestern Chris und Alex werden bald die Schule beenden. Da beginnen sie mit FRIDAYS FOR FUTURE – Schulstreiks. Und alles ändert sich rasend schnell. Denn ihre Mutter gibt ihnen ein Buch über Klimaaktivisten rund um Al Gore. 1989 war es beinahe zu einem internationalen Abkommen über die Reduktion des CO2-Ausstoßes gekommen. Beinahe… doch nun ist über 30 Jahre nichts passiert! Chris und Alex beschließen, zivilen Widerstand zu leisten. Nick Wood hat im Auftrag des T:K dieses spannende und auch humorvolle Theaterstück geschrieben. Die Uraufführung 2020 war ein überwältigender Erfolg.

Ihr Gastspiel mit GAIA GAUDI fiel im März 2021 leider wegen der Corona-Pandemie aus. Umso mehr freuen wir uns auf das Gastspiel 2022! 14,00 – 43,00 €

Ja, dieses Stück mischt sich ein, will wachrütteln, zum Nachdenken und Rebellieren animieren. Ein todernstes Thema, bei dem aber auch vieles zum Lachen ist. Allgäuer Zeitung 24,00 €

Unterstützt von 64


ÜBER 100 KURSE MIT 83 NAMHAFTEN DOZENTEN

Nähere Infos unter www.kunstakademie-allgaeu.de | Tel. 0831-57502-18

Bogner GmbH · 87437 Kempten · Tel: 0831 574 270

www.bogner-kempten.de


LIEBSTE KITTY

AUS DEM TAGEBUCH DER ANNE FRANK PREMIERE

März 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

Mit Liedern von A. Menken, F. Loewe, S. Sondheim, M. J. Legrand u. a. Textfassung von Antonia Welke Szenische Einrichtung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Antonia Welke, Silvia Armbruster Musikalische Leitung: Murat Parlak, N. N. Mit Antonia Welke T:K in Kooperation mit Theater Magdeburg Schriftstellerin leben wird. Als das Versteck im August 1944 auffliegt, bleibt Annes Tagebuch zurück.

Das jüdische Mädchen Anne Frank flieht 1934 mit ihrer Familie von Frankfurt nach Amsterdam, um der Verfolgung durch die Nazis zu entgehen. Doch die Niederlande werden von Deutschland besetzt. Eine weitere Flucht ist unmöglich, die Familie geht in den Untergrund. Versteckt in einem Hinterhaus der Fabrik, die Annes Vater leitete, verbringt sie gemeinsam mit anderen Untergetauchten die Kriegsjahre. Unter den extremen Bedingungen wird Anne schnell erwachsen. Das Leben eines Teenagers bekommt eine wahrhaft existentielle Dimension: sich streiten, sich verlieben, unabhängig werden, von der Zukunft träumen. Anne vertraut sich ihrem Tagebuch an, das sie „Kitty“ nennt, und stellt sich vor, wie sie nach dem Krieg als berühmte

Nach Kriegsende veröffentlicht von ihrem Vater Otto, der als Einziger überlebte, werden Anne Franks Briefe an ihre imaginäre Freundin Kitty zum bewegenden Zeugnis über das Erwachsenwerden in menschenfeindlichen Zeiten. Der Abend der Sängerin und Schauspielerin Antonia Welke schafft Zugang zu den aufwühlenden Reflexionen einer jungen Frau, die sich nach Freiheit und einer besseren Welt sehnt. 19,00 € 66


EINMAL WERDEN WIR DOCH WIEDER MENSCHEN UND NICHT NUR JUDEN SEIN. PREMIERE


KITZELEIEN – TANZ DER WUT

PREMIERE

April 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

Ein getanztes Schauspiel von Andréa Bescond & Eric Métayer Inszenierung: Silvia Armbruster Choreografie: Anna Vita Bühnen- und Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Corinne Steudler Ein verstörendes, ein hoch emotionales, ein explosives und auch ein befreiendes Stück zu einem der drängendsten Probleme unserer Gesellschaft – dem sexuellen Missbrauch von Minderjährigen durch Verwandte oder nahe Freunde der Familie.

Das tanzbegeisterte und talentierte Mädchen heißt Odette – wie der weiße Schwan in „Schwanensee“. Onkel Ronald möchte mit ihr gerne Puppen spielen – im Badezimmer. Ganz heimlich. Die Tür ist abgeschlossen. Über Jahre hinweg. Odette schweigt, verdrängt und ekelt sich vor sich selbst. Und sie wird wütend auf sich und die Welt. Als Musicaltänzerin auf Tournee pumpt sie sich mit Drogen und Alkohol voll. Die hoffnungsvoll begonnene Karriere geht den Bach hinunter. Irgendwann als junge Frau gelingt es ihr, den jahrelangen Peiniger anzuzeigen und vor Gericht zu bringen. Sie begibt sich zusammen mit ihrer Mutter, die das Geschehene immer noch nicht wahrhaben will, in eine Therapie. Und immer noch bleiben die Wut und der Tanz. Doch irgendwann kann die erwachsene Odette die kleine Odette in sich an der Hand nehmen…

19,00 €

Unterstützt von

68


ICH BIN EIN NICHTS, WISSEN SIE?

PREMIERE


KERNÖLAMAZONEN

SEXBOMB FOREVER

Mi. 18.05.2022 | Stadttheater

Musikkabarett von Michaela Riedl-Schlosser Am Klavier: Matthias Ellinger Mit Caroline Athanasiadis, Gudrun Nikodem-Eichenhardt Kernölamazonen, Wien

tritt bei der Wiedereröffnung des T:K nach der Corona-Pandemie von den Zuschauer*innen bejubelt.

Der Vorhang geht auf, das Licht geht an. Doch anstatt auf der Bühne ihr neues Programm zu spielen, finden sich die beiden Kernölamazonen, Caro und Gudrun, im Jenseits wieder. Was ist geschehen? Gemeinsam versuchen sie, das Rätsel zu lösen. Dem Nichts ausgeliefert, schwelgen sie in ihrer Vergangenheit. Sie durchleben ihre Anfänge, lachen über Anekdoten des Lebens und enthüllen Geheimnisse, von denen sie selbst noch nichts wussten. Was kommt, wenn nichts mehr kommt? Sexbomb forever?

Sie besitzen ein „Mundwerk wie ein Maschinengewehr“, blieben aber immer charmant, witzig und ehrlich. Allgäuer Zeitung 14,00 – 43,00 €

Mit ihrem steirisch-griechischen Charme verbindet das erfolgreichste österreichische Frauenkabarett-Duo Wort, Musik und Spiel zu einer rasanten Mischung aus Kabarett, Comedy und Musiktheater. In der Saison 19/20 begeisterten sie das Kemptener Publikum so sehr, dass es zu einer halbstündigen Zugabe kam. Und im Juni 2021 wurde ihr Auf-

Michaela Riedl-Schlosser schreibt auch die Stücke und Gudrun Nikodem-Eichenhardt die Liedtexte für unseren MÄRCHENSOMMER ALLGÄU.

71


DIE AUSGEWANDERTEN

TEIL 1: PAUL BEREYTER URAUFFÜHRUNG

Mai 2022 T:K-EIGENPRODUKTION

Schauspiel nach dem gleichnamigen Buch von W. G. Sebald © Eichborn AG, Frankfurt am Main, 1992 Inszenierung: Silvia Armbruster Bühnen- & Kostümbild: Michael S. Kraus Mit Julia Jaschke, Christian Kaiser, Hans Piesbergen, Annette Wunsch

Beide stammen sie aus einem fiktionalisierten Allgäu, beide verlieren ihre große Liebe und beide folgen ihren geliebten Menschen auf ganz eigene Weise nach. Und finden darin ihre Erlösung. Die Erinnerung raubt ihnen den Boden unter den Füßen. Sie ist schmerzvoll – und zugleich ein Raum der Poesie, in dem sie hin und her wandern zwischen Vergangenem und Gegenwärtigem.

Die Uraufführung war für März 2020 geplant. Pandemiebedingt findet sie nun endlich im Mai und Herbst 2022 in zwei Teilen statt.

Ich glaube, dass gerade an der Nahtstelle zwischen Dokument und Fiktion literarisch die interessanten Dinge entstehen. W. G. Sebald

Es gibt Lebensläufe, die einem vorkommen „wie eines jener bösen deutschen Märchen, in denen man, einmal in den Bann geschlagen, mit dem Erinnern, dem Schreiben und dem Lesen fortfahren muß, bis einem das Herz bricht.“ schrieb W. G. Sebald, der 1944 in Wertach im Allgäu geboren wurde. Als Charakteristikum des 20. Jahrhunderts hat Sebald vor allem die Heimatlosigkeit erkannt: Ökonomie und Politik, Armut und Hass führen zu freiwilligem wie gewaltsamem Verlust der Heimat. Die eine der beiden vom T:K ausgewählten Geschichten aus dem Erzählband handelt von Paul Bereyter, einem ehemaligen Dorfschullehrer aus S., die andere von Ambros Adelwarth aus W., der nach Amerika auswandert und dort Butler einer reichen Familie in New York wird.

Ich kenne kein Buch, das mehr über das komplexe Schicksal vermittelt, ein Europäer am Ende der europäischen Zivilisation gewesen zu sein. Susan Sontag Unter der Schirmherrschaft von Alexander Hold, Vizepräsident des Bayerischen Landtags. 28,00 €

Unterstützt von

72


UNSEREINER IST EBEN DAMALS IM ALLGÄU AUF KEINEN GRÜNEN ZWEIG GEKOMMEN.

URAUFFÜHRUNG


KLASSISCHE KONZERTE HÖREN – STAUNEN – SCHWELGEN Dr. Franz Tröger, unser unermüdlicher Doyen, hat versucht, entfallene Konzerte der Corona-Spielzeit zu verschieben und neue Konzerte zusammenzustellen. So entstand erneut ein äußerst beachtenswertes Programm von neun MEISTERKONZERTEN. Solange die Abstandsregeln gelten, spielen wir die Konzerte zwei Mal an einem Abend – den Künstler*innen sei dafür an dieser Stelle herzlichst gedankt! Nataliya Tkachenko (Pianistin und Universitätsdozentin) steuert mit TROJA-SONATE, CHOPIN UND SEINE FRAUEN und BEVOR SIE MICH VERURTEILEN… drei weitere interessante musikalische Abende bei. Für den Nachwuchs der Zuhörer sorgt dieses Jahr neu PETER UND DER WOLF.


RAGNA SCHIRMER

MEISTERKONZERT 1

So. 14.11.2021 | Stadttheater

Ragna Schirmer, Klavier

Carnaval Frédéric Chopin widmete seine Ballade op. 2 Robert Schumann, welcher dank einer herausragenden Rezension die Karriere des Franzosen in Leipzig beförderte. Der Widmungsträger liebte den Fasching, das Spiel mit Charakteren, viele seiner Werke legen hiervon Zeugnis ab. Eines der größten und bedeutendsten ist der Carnaval op. 9, in dem Clara eine zentrale Rolle spielt und auch andere wichtige Personen aus dem Leben der Schumanns bis hin zum Komponisten selbst eine musikalische Charakterisierung erfahren. Die Quatre Pièces caractéristiques aus der Feder der jungen Clara entstanden etwa zeitgleich und zeigen ähnliche Ansätze farbenreicher Pointierungen. Chopin hörte dies Werk der jungen Virtuosin und äußerte sich über ihr Spiel und ihre Komposition »verzaubert und enthusiastisch«.

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) Fantasie g-Moll op. 77 Frédéric Chopin (1810 – 1849) Scherzo Nr. 1 h-Moll op. 20 Clara Schumann (1819 – 1896) Quatre Pièces caractéristiques op. 5 Frédéric Chopin (1810 – 1849) Ballade Nr. 2 F-Dur op. 38 Robert Schumann (1810 – 1856) Carnaval op. 9

12,00 € – 33,00 €

76


MANDELRING QUARTETT

MEISTERKONZERT 2

Di. 07.12.21 | Stadttheater

Sebastian Schmidt, Violine Nanette Schmidt, Violine Andreas Willwohl, Viola Bernhard Schmidt, Violoncello und Roland Glassl, Viola

Seit nahezu vierzig Jahren ist das in Neustadt an der Weinstraße beheimatete Mandelring Quartett auf den großen Bühnen in aller Welt ein gefeiertes Ensemble. Auch mit ihrem eigenen Festival, dem Hambacher Musikfest, hat sich das geschwisterlich geprägte Quartett einen Namen gemacht. Bei den inzwischen neun Auftritten bei den Kemptener Meisterkonzerten seit 1995 hat das Kemptener Publikum die erstaunliche Bandbreite des Repertoires kennenlernen können. Denn nicht nur die reine Quartettliteratur wird mit höchsten Qualitätsansprüchen gepflegt. Durch die Zusammenarbeit mit einer Vielzahl solistischer Instrumentalisten, Klavier, Bläser oder Streicher, bieten die Mandelrings die ganze Vielfalt des kammermusikalischen Repertoires.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) Streichquintett g-Moll KV 516 Dmitri Schostakowtisch (1906 – 1975) Streichquartett Nr. 7 op. 108 (1960) Johannes Brahms (1833 – 1897) Streichquintett F-Dur op. 88

Mit den beiden Streichquintetten von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms sind diesmal zwei der gewichtigsten Exponenten der Gattung in der Besetzung mit zwei Bratschen auf dem Programm. Zwischen diesen beiden ausgreifenden Werken ist mit dem nur schwach »angeschärften« siebten Streichquartett das kürzeste, konzentrierteste Werk aus der für Dmitri Schostakowitsch so wichtigen Gattung eingefügt. 14,00 € – 43,00 €

77


Wohntraum gesucht. die Sozialbau gefunden. Mit unseren attraktiven, schwellenfreien und energieeffizienten Neubauten verbessern wir das Angebot am Kemptener Wohnungsmarkt spürbar. Neue Wohnungen auf der „Funkenwiese“, im Holzhochhaus in Thingers und die Mietwohnungen an der Allgäuer Straße sorgen für bezahlbares Wohnen und stärken die positive Entwicklung unserer Stadt.


SINFONIETTA KÖLN

MEISTERKONZERT 3

Di. 01.02.2022 | Stadttheater

Sinfonietta Köln Cornelius Frowein, Dirigent Lisa Smirnova, Klavier Annette Naumann, Klavier

Das im März 2017 begonnene Vorhaben, den Bestand der Klavierkonzerte von Johann Sebastian Bach mit der großartigen Pianistin Lisa Smirnova und wechselnden Orchestern aufzuführen, wird jetzt abgeschlossen. Seither gab es in jedem Jahr zwei der Konzerte für Soloklavier zu hören; zusammen mit der Sinfonietta Köln werden nun die beiden für die Aufführung mit Orchester konzipierten Doppelkonzerte den Schlusspunkt setzen. Den Part des zweiten Klaviers übernimmt dabei die Kemptener Pianistin Annette Naumann, die erst vor kurzem mit einer CD-Einspielung von Bachs Goldberg-Variationen für Aufsehen gesorgt hat. Eine der vielen Sinfonien von Johann Christian Bach, des in London wirkenden Sohnes Johann Sebastian Bachs, hat nicht nur Füllcharakter; es sind Werke, die exemplarisch den Umbruch von der Musik des Vaters in Richtung eines empfindsamen Ausdrucks markieren. Am Ende des zweiten Konzertteils verabschiedet sich Lisa Smirnova von der Serie mit Wolfgang Amadeus Mozarts Es-Dur-Klavierkonzert mit dem Beinamen Jeunehomme – ein krönender Abschluss ihrer Auftritte der letzten vier Jahre im T:K.

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) Konzert für zwei Klaviere und basso continuo c-Moll BWV 1060 Johann Christian Bach (1735 – 1782) Sinfonie E-Dur op. 18/5 Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) Konzert für zwei Klaviere und basso continuo c-Moll BWV 1062 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) Adagio und Fuge c-Moll für Streicher KV 546 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) Klavierkonzert Es-Dur KV 271 Jeunehomme

19,00 € – 55,00 €

79


FAURÉ QUARTETT

MEISTERKONZERT 4

Di. 22.02.22 | Stadttheater

Dirk Mommertz, Klavier Erika Geldsetzer, Violine Sascha Frömbling, Viola Konstantin Heidrich, Violoncello mit N.N., Violine und Hans Piesbergen, Rezitation N.N., Moderation

Wankelmut und Beständigkeit Es waren die Pariser Salons oder im Sommer die bekannten Kurorte, wo sich Künstler trafen und austauschten. Baden-Baden war einer der virulentesten dieser Umschlagplätze, an dem sich seit den 1860er Jahren in wechselnder Besetzung die berühmtesten Exponenten der europäischen Kultur trafen. In einem jener Sommer ereignete sich eine höchst verwickelte Liebesgeschichte, in deren Mittelpunkt der junge Gabriel Fauré und, quasi als Protokollant, der russische Schriftsteller Iwan Turgenjew standen. Eine illustre Schar prominenter Musiker, zu denen Johannes Brahms, Clara Schumann, die Sängerin Pauline Viardot und andere gehörten, beobachtete und begleitete die Vorgänge zu einer wankelmütigen Liebschaft, die ihren Niederschlag in einer mit verräterischen Andeutungen versehenen Novelle Turgenjews und einschlägigen Berichten an seinen Freund Gustave Flaubert fanden. Am Ende verfassten der Komponist Ernest Chausson ein nur notdürftig kaschiertes Poême über den Triumph der Liebe und Gabriel Fauré sein berühmtes Après un rêve (Nach einem Traum). In einer abwechslungsreichen Konzeption aus Rezitation und zugehöriger Musik, eingebettet in eine erläuternde Moderation, wird dieses turbulente Liebesdrama nachgezeichnet.

Gabriel Fauré (1845 – 1924) Klavierquartett Nr. 1 c-Moll op. 15 Ernest Chausson (1855 – 1899) Poême op. 25 sowie Werke von Victor Alphonse Duvernoy (1842 – 1907) Pauline Viardot (1821 – 1910) Clara Schumann (1819 – 1896) und Iwan Sergejewitsch Turgenjew (1818 – 1883) Novelle Das Lied der triumphierenden Liebe

14,00 € – 43,00 € 81


KAMMERORCHESTER ARPEGGIONE

MEISTERKONZERT 5 Di. 08.03.2022 | Stadttheater

Robert Bokor, Dirigent Elisso Gogibedaschwili, Violine

Die heile Welt des bürgerlichen 19. Jahrhunderts, eingefangen in Capriccio, einer völlig aus der Zeit gefallenen Oper aus dem Jahr 1942: Man muss die weltfremde Situation ausblenden, um den unbestreitbar betörenden, ja oft süffigen Tonfall des späten Richard Strauss wie eine dem Kontext entrückte Momentaufnahme genießen zu können. Nach Richard Wagners Liebesbezeugung an seine Frau Cosima nach der Geburt des Sohnes Siegfried, steht noch Ludwig van Beethovens Violinkonzert auf dem Programm, dessen Solopart der noch jungen Geigerin Elisso Gogibedaschwili anvertraut ist. Damit kommt dieses zum unverrückbaren Bestand der großen Violinkonzerte gehörende Werk nach mehr als zwanzig Jahren wieder zurück in das Kemptener Theater.

Richard Strauss (1864 – 1949) Sextett aus Capriccio op. 85 Richard Wagner (1813 – 1883) Siegfried-Idyll für Kammerorchester Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) Violinkonzert D-Dur op. 61

19,00 € – 55,00 €

82


Main


SLOWAKISCHE PHILHARMONIE BRATISLAVA

MEISTERKONZERT 6 Mo. 28.03.2022 | Stadttheater

Daniel Raiskin, Dirigent Alexei Volodin, Klavier

Mit dem Pianisten Alexei Volodin, der sich bereits vor sieben Jahren, auch damals mit Daniel Raiskin, mit dem 2. Klavierkonzert von Johannes Brahms ein begeistertes Publikum erobert hat, steht diesmal dessen Konzerterstling auf dem Programm – ein Werk, das zum unveräußerlichen Bestand der großen Klavierkonzerte gehört und nicht mehr die »Geburtswehen« erkennen lässt. Den Rezensenten der Uraufführung mögen die ungewohnten sinfonischen Dimensionen dazu verleitet haben, dem Werk eine »totale Componisten-Niederlage« zu bescheinigen – welch ein historisches Missverständnis!

Johannes Brahms (1833 – 1897) Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15 Antonín Dvořák (1841 – 1904) Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Antonín Dvořáks 8. Sinfonie, geboren in der glückhaften Situation eines zufriedenen, ausgeglichenen und seiner Arbeit sicheren Meisters, sprüht pure Lebensfreude. Es ist ein stimmungshaftes Tongemälde in sinfonischen Dimensionen, das überquillt von melodischen Einfällen und keinen Vergleich zu scheuen braucht mit der danach entstandenen 9. Sinfonie Aus der neuen Welt, deren übergroße Popularität die häufigere Präsenz der vorangegangenen Werke behindert hat.

Daniel Raiskin ist auf der Kemptener Bühne seit mehr als 20 Jahren ein gern gesehener Gast: zuerst als Bratscher mit einem kammermusikalischen Ensemble, später als Dirigent verschiedener Orchester. Der aktuelle Chefdirigent der Slowakischen Philharmonie (und des kanadischen Winnipeg Symphony Orchestra) konnte diesmal gewonnen werden, im Rahmen einer kleinen Tournee mit der in Kempten erstmals zu hörenden Slowakischen Philharmonie Bratislava im T:K Station zu machen.

19,00 € – 55,00 €

85


WÜRTTEMBERGISCHE PHILHARMONIE REUTLINGEN

MEISTERKONZERT 7 Do. 07.04.2022 | Stadttheater

Pablo Gonzalez, Dirigent Veronika Eberle, Violine

Die Sinfonischen Dichtungen sind Richard Strauss’ bekannteste und beliebteste Beiträge zur Konzertliteratur. Mit dieser, von Puristen gelegentlich misstrauisch betrachteten Kompositionsform, konnte er seine genialen Tonmalereien umsetzen. Die beiden Werke unseres Programms zählen zu den mitreißendsten, geradezu berauschenden Beispielen des Genres. Weltweites Aufsehen erregte Veronika Eberle durch ihren Auftritt mit gerade sechzehn Jahren bei den Salzburger Festspielen mit den Berliner Philharmonikern unter Simon Rattle. Nach diesem „Ritterschlag“, seinerzeit mit Ludwig van Beethovens Violinkonzert, ging es mit der internationalen Karriere steil bergauf. Der Termin für die Kemptener Meisterkonzerte muss bei dieser weltweit nahezu ausgebuchten Stargeigerin als Glücksfall bezeichnet werden. Und mit Johannes Brahms’ Violinkonzert kommt dieses sinfonisch angelegte Monument der einschlägigen Literatur nach zehn Jahren wieder bei den Meisterkonzerten ins T:K.

Johannes Brahms (1833 – 1897) Violinkonzert D-Dur op. 77 Richard Strauss (1864 – 1949) Sinfonische Dichtung Don Juan op. 20 Richard Strauss (1864 – 1949) Sinfonische Dichtung Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28

19,00 € – 55,00 €

86


DELIAN::QUARTETT

MEISTERKONZERT 8

Di. 26.04.2022 | Stadttheater

Adrian Pinzaru, Violine Andreas Moscho, Violine Aida Carmen Soanea, Viola Romain Garioud, Violoncello und Benedetto Lupo, Klavier

Das B-A-C-H-Projekt des Delian::Quartetts habe »die Wahrnehmung von Musik in ein durch und durch erhellendes Licht« gerückt – so die Süddeutsche Zeitung. Und die Künstler selbst zu dem raffiniert gefügten Programm: »Im Zentrum der ersten Hälfte steht Bachs Kunst der Fuge, das Gipfelwerk einer ganzen Epoche: absolut und enigmatisch und gleichzeitig doch berührende Musik. Kommentiert wird dies durch sehr persönliche und ebenso variantenreiche Klavier-Kompositionen des vergangenen Jahrhunderts über die Tonfolge b-a-c-h. Auch Schnittkes Klavierquintett, das im zweiten Teil folgt und das der Komponist in Trauer über den Tod seiner Mutter schrieb, verarbeitet im zweiten Satz den Namen Bachs in einem zerbrochenen Walzer, in den das Motiv des Dies Irae einfließt.«

Auszüge aus Johann Sebastian Bachs Die Kunst der Fuge, eingebettet in eine facettenreiche Folge von Werken, die sich alle mit der Tonfolge des Namens b-a-c-h befassen: Francis Poulenc (1899 – 1963) Valse-Improvisation Arthur Honegger (1892 – 1955) Prélude, Arioso & Fughette

14,00 € – 43,00 €

Alfredo Casella (1883 – 1947) 2 Ricercari Nino Rota (1911 – 1979) Circus-Valz und Valzer-Carillon Alfred Schnittke (1934 – 1998) Klavierquintett

87


2x in Kempten! Ludwigstraße 82 Tel.: 0831/5642450

Residenzplatz 25 Tel.: 0831/522260

WIR STEHEN IN DEN STARTLÖCHERN!

Wir starten wieder voll durch! Jede Woche bieten wir mehrere Tages- und Mehrtagesfahrten innerhalb Deutschlands, nach Österreich oder Italien an. Wie wäre es mit z.B. Mailand, Verona, Meran, Königsee, Innsbruck, Bamberg, Würzburg, Europa-Park uvm.!

TIK-Card Inhaber*innen für das Theater Kempten erhalten mit dem Stichwort „TIK-Card“ 5,- € Rabatt auf alle Tagesfahrten aus unserem aktuellen Katalog. Buchung im Reisebüro (Residenzplatz 25,87437 Kempten), per Telefon (0831-522260) oder über www.berchtold-reisen.de Gutscheincode: TIK-Card


SOLISTENENSEMBLE

MEISTERKONZERT 9

Mo. 23.05.2022 | Stadttheater

Christian Altenburger, Violine Patrick Demenga, Violoncello Jasminca Stancul, Klavier Michel Lethiec, Klarinette Hiyoli Togawa, Viola

Der Wiener Geiger Christian Altenburger, in Kempten bereits mehrfach (auch beim CLASSIX-Festival) zu Gast und künstlerischer Leiter beim Schwäbischen Frühling Ochsenhausen, hat mit ein paar seiner Kollegen ein Solistenensemble zusammengestellt, um den Wunsch der Kemptener Veranstalter erfüllen zu können: die Aufführung des ausnehmend schönen, doch leider viel zu selten zu hörenden Klarinettenquintetts von Franz Schmidt. Das wird kontrastiert durch zwei Werke, in denen sich kompositorische Kompetenz noch jugendlicher Künstler niedergeschlagen hat: Mit Richard Strauss’ genialem Klavierquartett, das die frühe musikalische Reife des gerade 19-jährigen Komponisten noch weit vor der ersten seiner Tondichtungen dokumentiert und dem Quartettsatz Gustav Mahlers wird der erste Teil des Programms bestritten. Das berühmte, weithin düster verhangene Stück des zum Zeitpunkt der Komposition gerade sechzehn Jahre alten Sinfonikers Mahler ist möglicherweise das Überbleibsel eines mehrsätzigen Klavierquartetts, dessen fehlende Sätze – genauso wie ein komplettes Pendant aus den Studienjahren – aus unerfindlichen Gründen verloren gegangen sind.

Richard Strauss (1864 – 1949) Klavierquartett c-Moll op. 13 Gustav Mahler (1860 – 1911) Klavierquartettsatz a-Moll Franz Schmidt (1874 – 1939) Quintett B-Dur für Klarinette, Klavier und Streichtrio (1932)

14,00 € – 43,00 €

89


TROJASONATE op. 78 Von Fazil Say Februar 2022

Musikalische Soirée zu KASSANDRA Nataliya Tkachenko, Klavier I Homer, Der Dichter spricht II Winde der Ägäis III Helden von Troja IV Sparta V Helena, Liebe VI Troja VII Achilles VIII Der Krieg IX Das trojanische Pferd X Epilog Bei der Komposition der Troja-Sonate ließ sich der türkische Pianist und Komponist Say inspirieren von den Epen Homers und anderen Werken, die diesen Themenkomplex auf unterschiedliche Weise interpretieren.

HÖRBIOGRAFIEN

Die großangelegte Sonate in 10 Sätzen wurde unter Verwendung unterschiedlicher neuartiger Spieltechniken gestaltet. Neben den Hauptthemen gibt es die Leitmotive wie Schicksal, Nacht, Menelaos, Paris, Sonne, Agamemnon, Hektor, Helden, Angst… Say hat in seiner Deutung des Mythos den Göttern nicht viel Platz eingeräumt. Da es sich um absolute Musik handelt, konnte er das Drama von seinen irdischen Elementen aus aufbauen.

In unseren HÖRBIOGRAFIEN, vorgestellt von der Pianistin und Musikwissenschaftlerin Nataliya Tkachenko, zeigen wir, wie Persönlichkeit und Lebensumstände das Werk bedeutender Komponisten beeinflusst haben.

19,00 € Kombiticket mit KASSANDRA: 32,00 € 90


CHOPIN UND SEINE FRAUEN

BEVOR SIE MICH VERURTEILEN, SOLLTEN SIE MICH WENIGSTENS EINMAL ANHÖREN

Musikalisch-literarische Soirée

Musikalisch-literarische Soirée Fr. 26.11.2021

Fr. 29.04.2022

Eine gefühlvolle, biografische Reise durch die Liebeshöhen und Liebesleiden des Komponisten Frédéric Chopin Julia Jaschke, Rezitation Nataliya Tkachenko, Klavier

Eine musikalische Wanderung durch die politischen Systeme ihrer Zeit mit den Komponisten Sergej Rachmaninow, Hans Eisler und Fazil Say. Sergej Rachmaninow (1873 – 1943) Moments Musicaux op. 16 Nr. 4 Prélude g-Moll op. 23 Nr. 5

Fantasie-Impromptu op. 66 Etüde Nr. 3 E-Dur op. 10 Tristesse Etüde Nr. 12 c-Moll op. 10 Revolutionsetüde Etüde Nr. 12 c-Moll op. 24 Ocean Walzer Nr. 1 As-Dur op. 69 Abschiedswalzer Walzer Nr. 2 a-Moll op. 34 Sonate Nr. 2 b-Moll op. 35 Trauermarsch Nocturne Nr. 1 b-Moll op. 9 Nocturne Nr. 20 cis-Moll op. posthum

Hans Eisler (1898 – 1962) Thema mit Variationen für Kinder op. 31 7 Klavierstücke op. 31/32 Ausgewählte Lieder Fazil Say (*1970) Black Earth (Kara Toprak) The War Nr. 8 aus Troja-Sonate op. 78 Drei Komponisten – drei Temperamente aus drei verschiedenen Ländern und drei verschiedenen Generationen. Nur eines verbindet sie: Sie waren verfolgt, verboten oder verurteilt durch die politischen Regime ihrer Heimatländer. Eine Auseinandersetzung über die schicksalhafte Abhängigkeit des Künstlers von seiner politischen Umgebung aus drei biographischen Blickwinkeln.

Bei kaum einem anderen Komponisten der Musikgeschichte ist so oft von der Seele und dem Gefühl die Rede wie bei Chopin. Er galt als Liebling der Salons – und der Frauen. Doch er fühlte sich oft einsam und litt darunter. In einer Synthese aus PianoRecital und biografischem Essay widmen Julia Jaschke und Nataliya Tkachenko einen musikalisch-literarischen Abend dem Komponisten Frédéric Chopin und seinen Frauen.

„Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen“ Johann Wolfgang von Goethe

Einfühlsam und kenntnisreich… klug aufeinander abgestimmt… Eine glänzend inszenierte Soirée mit Stil und Esprit. Allgäuer Zeitung

24,00 €

24,00 € 91


T:K EXTRA Ausstellungen, ein Automat mit Kunstwerken, Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen, Workshops, Theaterführungen, öffentliche Proben – erneut warten viele interessante „Extras“ auf Sie! Unsere beliebten Einführungen können wir Ihnen – solange die Abstandsbestimmungen gelten – leider nur auf unserer Webseite anbieten.


AUSSTELLUNG

INSTALLATION

MIR WAR, ICH TRÄUMTE

ZIEHUNDRETTENAUTOMAT

Bilder der Theaterfotografin Birgitta Weizenegger zur Spielzeit 2021/22

Kleine Kunstwerke einheimischer Künstler*innen zum Mitnehmen Mi. 29.09.2021 | 19:00 | Vernissage Spielzeiteröffnung | Foyer Stadttheater

Foyer Stadttheater

Mir war, ich träumte – ’s geht über Menschenwitz, zu sagen, was ich geträumt hab. Der Mensch ist nur ein Esel, wenn er sich einfallen lässt, diesen Traum auszulegen. Mir war, als wär ich – kein Menschenkind kann sagen, was. Mir war, als wär ich, und mir war, als hätt ich -; des Menschen Auge hat's nicht gehört, des Menschen Ohr hat’s nicht gesehen, des Menschen Hand kann’s nicht schmecken, seine Zunge kann’s nicht begreifen und sein Herz nicht wieder sagen, was mein Traum war. „Zettel“ in Ein Sommernachttraum

Lust auf eine große Überraschung in kleiner Schachtel? Der ZIEHUNDRETTENAUTOMAT enthält Originalkunstwerke im Kleinformat von einheimischen Künstler*innen. Wie eine Wundertüte! Falls Sie davon süchtig werden und Freude daran haben, sind unsere künstlerischen Absichten erfüllt. Mit jeder Schachtel, die Sie ziehen, unterstützen Sie Kunstschaffende aus der Region.

MIR WAR, ICH TRÄUMTE ist nicht nur der Titel dieser von Silvia Armbruster kuratierten Ausstellung, sondern auch unser neues Spielzeitmotto. 17 Fortexdrucke der Spielzeit-Fotoserie unserer Theaterfotografin Birgitta Weizenegger und unserer Maskenbildnerin Helen Laitzsch zieren immer wieder das Foyer im Stadttheater. Sie zeigen das T:K-Ensemble im Lichte der T:K-Inszenierungen.

Geöffnet zu den Vorstellungen. Eintritt frei

94


AUSSTELLUNG

FEMIZID

ES GEHT UM MACHT, NICHT UM LEIDENSCHAFT

Mi. 09.03.2022 | 19:00 Eröffnungsvortrag | TheaterOben Eine Frau, die ihren Partner verlässt, lebt in Deutschland gefährlich. An jedem dritten Tag wird eine Frau von ihrem (Ex-)Partner getötet. Täglich gibt es Mordversuche. Die Zahl steigt stetig. Täter wie Opfer kommen aus allen sozialen Schichten. Berichtet wird über diese Morde häufig als „Beziehungsdrama“ oder „Partnerschaftsgewalt“, was sie als individuelle Tragödien erscheinen lässt. Der Begriff Femizid dagegen fokussiert die strukturellen Hintergründe und Machtverhältnisse. „Alle Formen von Gewalt gegen Frauen sind eingebettet in patriarchalische Kontroll- und Dominanzmuster“, sagt die Sozialwissenschaftlerin Monika Schröttle. Noch immer wähnen sich Männer in dem Glauben, die Frau gehöre Ihnen. Dr. Monika Schröttle ist Professorin an der RWU Ravensburg-Weingarten und Leiterin des Forschungsbereichs „Menschenrechte und Gewalt“ des Instituts für empirische Soziologie an der Universitat ErlangenNürnberg. Sie berichtet über den Forschungsstand zu Femiziden und informiert über Präventionsstrategien um betroffene Frauen zu schützen.

Die Ausstellung FEMIZID ist im T:K bis 5. April 2022 zu sehen. Eintritt frei

Eine Kooperation von T:K, Frauenhaus Kempten und der Gleichstellungsstelle der Stadt Kempten. 95


AUSSTELLUNG | FILM | MATINÉE

VERVOLKT

Dieses Projekt kann Spuren von Nazis enthalten

Ab 26. Oktober 2021 T:K und Stadtmuseum Memmingen zum Jubiläum 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland Leo Hiemers neuer Dokumentarfilm Kann Spuren von Nazis enthalten bietet bei einer Sonntagsmatinée mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Erinnerungskultur und Rechtsradikalismus Diskussionszündstoff. Eine Führung zur Fotoausstellung rundet das VerVolkt-Wochenende ab und bietet Raum, mit eigenen Erinnerungen am Projekt teilzuhaben.

Das Ausstellungsprojekt des Stadtmuseums Memmingen will auf Antisemitismus in unserer Gesellschaft aufmerksam machen und an die Verfolgten und Opfer des Nationalsozialismus im Allgäu erinnern. Im Zentrum der Ausstellung steht neben Schicksalsberichten von Opfern des Nationalsozialismus der Film Kann Spuren von Nazis enthalten, den der Allgäuer Filmemacher Leo Hiemer eigens für VerVolkt produziert hat. Das Projekt versteht sich als Teil einer Erinnerungslandschaft und ist als Informationsgrundstock gedacht, der durch weitere Ausstellungsangebote und Veranstaltungen im öffentlichen Raum vertieft werden soll, woran das T:K mit einem „VerVolkt-Wochenende“ partizipiert. In diesem Rahmen wird das Stück DIE JÜDIN UND DER KARDINAL aufgeführt sowie die Filme Kann Spuren von Nazis enthalten und Leni... muss fort gezeigt. Leni erzählt die Geschichte von Gabi, ergänzt durch eine Fotoausstellung im Foyer des Theaters.

Mehr zur Uraufführung DIE JÜDIN UND DER KARDINAL auf Seite 40.

96


AUSSTELLUNG

SPUR DES KOMETEN

14 Pigmentdrucke von Jan Peter Tripp

Mai 2022 | Foyer Stadttheater „Ich male nicht, was ich sehe, ich male, was ich nicht sehe.“ Jan Peter Tripp Tripp malt deutlich. Das heißt aber nur eines: Jan Peter Tripp, geboren in Oberstdorf, malt so offen für den Betrachter, dass er diesem die Deutung überlässt. Also deutungsfrei. Oder deutet er doch an? Vor allem die Zeit ist eine wichtige Komponente in seinen Stillleben, Porträts, Landschaften, Akten. Der Wahl-Elsässer spielt permanent mit Raum und Zeit und fordert trotzdem das einfache Betrachten von Dingen, ohne jeden intellektuellen Kontrollmechanismus. 14 Pigmentdrucke stellt Jan Peter Tripp in SPUR DES KOMETEN dem Theater in Kempten im Mai 2022 zur Verfügung. Sie zeigen Porträts unter anderem von Maik Hamburger, Hans Magnus Enzensberger, Gerd Voss, Winfried Georg – genannt Max – Sebald und auch ein Selbstporträt von Jan Peter Tripp. Die Ausstellung begleitet die Uraufführung DIE AUSGEWANDERTEN nach dem gleichnamigen Erzählband von W. G. Sebald (S. 70).

Geöffnet zu den Vorstellungen. Eintritt frei

97


MATINÉE

BEWEGUNG

LACHT NUR, IHR REICHEN ERBEN...

60’ YOGA FLOW

So. 28.11.2021 | 11:00

Montags | 17:30 – 18:30

Die Erbschaftswelle – Segen oder Fluch für die Gesellschaft?

Unsere Schauspielerin Corinne Steudler (DIE JÜDIN UND DER KARDINAL, DER STURM, DER RÄUBER HOTZENPLOTZ) ist ausgebildete Yogalehrerin, Choreografin und Tänzerin. Um sich fit zu halten, macht sie so gerne Yoga, dass sie ab dieser Spielzeit regelmäßige Stunden auf der großen Bühne im Stadttheater oder im TheaterOben anbietet. Sie kombiniert dabei Hatha Yoga mit Vinyasa Flow. Die langsam ausgeführten Übungen im Hatha sind besonders geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene, da die Übungen an die eigene körperliche Fitness angepasst werden können. Hatha Yoga verbessert auch das Gleichgewicht. Vinyasa Flow wirkt beruhigend auf den Geist und stärkt den Körper. Die einzelnen Yogaübungen (Asanas) gehen ohne Pause ineinander über. So kommt man in einen dynamischen Flow. Atmung und Bewegung verschmelzen. Ein Yoga-Flow ist wie eine Meditation in Bewegung.

HATHA YOGA & VINYASA FLOW MIT CORINNE STEUDLER

...SPÄTER MÜSST IHR SELBER STERBEN.

25 Milliarden werden derzeit jährlich in Deutschland vererbt, 20 Milliarden in Österreich. Die Übertragung des Kapitals der Babyboomer-Generation und deren Nachkommen verstärkt massiv die Ungleichverteilung des Vermögens. Mit welchen Konsequenzen muss die Gesellschaft rechnen, wenn die Chancengerechtigkeit weiter abnimmt? Eigentum verpflichtet, aber wozu? Über die Sinnhaftigkeit der Erbschaftssteuer diskutieren Dr. Birgitt Breinbauer LL.M. (Rechtsanwältin und Präsidentin der Rechtsanwaltskammer Vorarlberg) und Alexander Hold (Jurist und Vizepräsident des Bayerischen Landtags, Kempten). Die Matinee ist eine Begleitveranstaltung zur Theaterproduktion KIND.ERBE.REICH – siehe Seite 45. Begegnungsprojekt der Internationalen Bodenseekonferenz zwischen Vorarlberg und dem Allgäu.

Treffpunkt im Foyer ab 17:15 Matte selbst mitbringen | optional Yogablock Bitte in Sportkleidung kommen

Eintritt frei

13,00 € | 10,00 € mit T:K-Card 98


WORKSHOP

WORKSHOP

Frühjahr 2022

Frühjahr 2022

Einmal ganz anders aussehen? Jemand anderer sein? Sich neu erfinden?

Sie müssen beruflich viel sprechen und sind manchmal heiser? Sie geraten in StressSituationen außer Atem? Ihre Stimme ist nicht so kräftig und daher strengen Sie sich beim Sprechen sehr an?

MASKENBILD

ATEM UND STIMME

Die Berliner Maskenbildnerin Helen Laitzsch arbeitet seit 25 Jahren für Film, Fernsehen, Oper und Schauspiel. In ihrem Workshop führt sie Dich ein in die Geheimnisse der Verwandlung durch Haare, Farben und Schminke. Neben Stilkunde will sie maskenbildnerisch mit Dir experimentieren, wie Dein Gesicht ganz neu und anders aussehen kann. Und Dir zeigen, wie Du in einem kleinen Team an einer aufwendigen Maske mit anderen zusammenarbeitest. Zum Abschluss des Workshops wird Deine schönste Maske von der Theaterfotografin Birgitta Weizenegger porträtiert und Du erfährst, wie Du Dich vor der Kamera präsentieren kannst und schulst so Deine Medienkompetenz. Hier erfährst Du auch Grundlegendes über Urheberrecht und Datenschutz.

Hans Piesbergen ist seit über 30 Jahren als Schauspieler und Sprecher auf Schauspielund Musical-Bühnen zu Hause, er hat über 20 Hörbücher aufgenommen und unzählige Radiosendungen gesprochen. Erfahren Sie mit ihm das Zusammenspiel Ihres Körpers, Ihres Atems und Ihrer Stimme und gewinnen Sie Vertrauen in Ihre stimmlichen Möglichkeiten – Sie werden staunen, was für ein Ton in Ihnen steckt! Für alle ab 18 Jahren. Nähere Informationen: info@theaterinkempten.de

Deine Fotos bekommst Du bei Veröffentlichung des Theaterjahrbuchs 2022/23.

99


T:K KÜNSTLER* INNEN Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen unser Ensemble vorstellen: Künstler*innen, die regelmäßig, teilweise schon seit Jahren, immer wieder nach Kempten kommen oder sogar hier leben und das T:K bereichern.


SILVIA ARMBRUSTER

URSULA BERLINGHOF

MERET BECKER

PHILIPP C. BRAMMER

DIEHEROLDFLIRI. AT

GOTTFRIED BREITFUSS

CRESCENTIA DÜNßER

102


DOTA

GARDI HUTTER

JULIA JASCHKE

ROMAN JUST

CHRISTIAN KAISER

ERNST KONAREK

STEPHANIE MARIN

SARAH MARTLMÜLLER

103


HANS PIESBERGEN

BIRGIT REUTTER

BENJAMIN SCHMID

NADINE SCHNEIDER

MICHAEL SCHÖNMETZER

WOLFGANG STEINMEYER

CORINNE STEUDLER

SEBASTIAN STREHLER

NATALIYA TKACHENKO

104


RAINER VON VIELEN

LARA WALDOW

ANTONIA WELKE

DIE WELLKÜREN

LISA WILDMANN

ALEXANDER WIPPRECHT

105

BIRGITTA WEIZENEGGER

ANNETTE WUNSCH


T:K KOOPERATIONEN Gastspiele, Kooperationen und Partnerschaften tragen die T:K-Produktionen in die Stadt, die Region und in das Land. Unser Föderverein TuM, regionale Sponsoren und renommierte Bühnen in der ganzen Republik haben daran einen wesentlichen Anteil. Das Kemptener Stadttheater ist ebenso ein Haus, in dem seit Jahren traditionell verschiedene Veranstalter ein- und ausgehen. So freuen wir uns über das Kammermusikfestival CLASSIX Kempten im September, den Kemptener TANZherbst im Oktober, und den Kemptener Jazzfrühling im Frühjahr. Auf den folgenden Seiten stellen wir diese Kooperationen vor.


THEATER- UND MUSIKGESELLSCHAFT (TUM) DER FÖRDERVEREIN DES T:K

JETZT D MITGLIE ! N E D WE R

Theater mitgestalten! Theater selbst erleben! Die Theater- und Musikgesellschaft (TuM) ist 2007 aus dem Förderverein Zugabe entstanden, der maßgeblich daran beteiligt war, dass das Stadttheater mit seiner 400 Jahre alten Tradition heute zu den schönsten Bayerns zählt.

sich sonst nicht leisten könnten. Interessante Workshops und weitere Projekte können nur mithilfe der TuM angeboten werden. Der Dank für Ihren Beitrag Sie treten in spannende Kontakte mit Schauspieler*innen und Theatermacher*innen, nehmen an interessanten Ausflügen zu anderen Theatern teil, können bei Workshops und Zusatzveranstaltungen des T:K mitmachen. Zudem werden Sie als erste über das aktuelle Programm sowie außergewöhnliche Sonderprojekte des T:K informiert.

Seither fördert, begleitet und berät die TuM das Theater in Kempten maßgeblich bei Eigenproduktionen, Jugendarbeit und Projekten. Die TuM ist Mittler zwischen Theaterinteressierten und der Theaterverwaltung, betreibt Lobbyarbeit und bietet Mitgliedern exklusive Einblicke in die Theaterarbeit.

Wenn Sie auch das T:K unterstützen und Mitglied im Förderverein Theater- und Musikgesellschaft (TuM) werden möchten, kontaktieren Sie uns. Wir schicken Ihnen gerne Informationsmaterial zu.

Darum sollten sie Mitglied werden Helfen Sie mit, dass mehr Eigenproduktionen im T:K entstehen und ein eigenes Ensemble weiter aufgebaut wird. Unterstützen Sie mit der TuM die Jugendarbeit mit einer eigenen Theaterpädagogik, sodass Kinder und Jugendliche den Zugang zu dem erleben können, was Theater ausmacht. Wut, Macht, Angst, Freude und Liebe werden besprochen, Werte und Zukunftsentwürfe diskutiert. So wird ein notwendiger Beitrag geleistet, dass sich Kinder und Jugendliche im gesellschaftlichen Miteinander orientieren können.

Kontakt Theater- und Musikgesellschaft e.V. Annette Felberbaum c/o Theater in Kempten Theaterstraße 4 87435 Kempten (Allgäu) foerderverein@theaterinkempten.de

Ihre Unterstützung macht’s möglich Die TuM fördert mit ihren Mitgliedsbeiträgen eine Eigenproduktion pro Jahr maßgeblich. Durch den Beitrag der TuM können Kinder und Jugendliche das T:K besuchen, die es 108


CLASSIX KEMPTEN 16. INTERNATIONALES FESTIVAL DER KAMMERMUSIK

18. – 26. September 2021 Wir gehen nicht unter! zuletzt der Opa Gerhard, um das ABC abzurunden. Der Leiter des Oberstdorfer Musiksommers, Eckhard Fischer, ist diesmal gern gesehener Gast bei der »Konkurrenz« und bringt die aus Kempten stammende Elbphilharmonie-Hornistin Claudia Strenkert mit und, und, und…

Die unerschütterliche Zuversicht, die uns schon im Vorjahr eine Festivalwoche mit Präsenzkonzerten beschert hat, lässt uns auch in diesem Jahr auf die Möglichkeiten hoffen, unser vielfältiges Repertoire live präsentieren zu können. Unter dem Motto Tradition und neue Bahnen hat CLASSIX Kempten mit dem künstlerischen Leiter Benjamin Schmid eine Schar von Spitzenkünstlern versammelt, darunter Ulrich Tukur als Rezitator für die nachgeholte Bühnenmusik zu Egmont und den One-and-only-Jazzpianisten Brad Mehldau, der aus seiner neuen Suite und den BachStudien spielen wird. Mit Dorothee Oberlinger und den Sonatori de la Gioiosa Marca kommt erstmals eine der weltweit ersten Adressen barocker Interpretationen nach Kempten. Benjamin Schmid eröffnet mit dem Kammerorchester Musica Vitae aus Schweden, bei dem er seit kurzem ständiger Dirigent ist, und spielt auch als Solist in allerlei Kombinationen: mit der Pianistin Ariane Haering in Mendelssohns Doppelkonzert, mit Linus Roth in Bachs Doppelund Tripelkonzert und mit Andreas Martin Hofmeir, dem Tubisten, eine umwerfend komische Sonntagsmatinee. In einem Familienkonzert am Nachmittag ist die ganze Familie Schmid zu hören: die Eltern Ariane und Benjamin, die Kinder Cosima, Dario, Emilian und Flora, allesamt mehrfach instrumental und stimmlich hochbegabt, und

Das sind elf Konzerte an den neun Tagen des Festivals, alle geplant im Stadttheater und/ oder in der Residenz. Und alle Künstler sind bereit, die Konzerte am gleichen Tag zweimal zu spielen, sollten die Pandemie-Auflagen auch im September noch die Besucherzahl stark einschränken. Solange diese Fragen nicht klar sind, empfiehlt es sich, auf der Website von CLASSIX Kempten oder nach Erhalt des Festival-Flyers blind zu buchen, um Platzwünsche zu sichern. Bleiben Sie neugierig auf eine ungewöhnlich reichhaltige Festivalwoche und bleiben Sie informiert unter www.classix-kempten.de

109


21. KEMPTENER TANZHERBST JETZT ERST RECHT!

Sa. 16. – So. 24.10.2021 Der 21. Kemptener TANZherbst präsentiert sich stolz und hochkarätig mit spannendem Festivalprogramm. Von 16. bis 24. Oktober 2021 bietet der Allgäuer Regionalverband für zeitgenössischen Tanz e.V. internationale und begeisternde Tanzcompanien live nach dem Motto: „Wir sind anspruchsvoll, drum seien Sie es auch!“

komplementieren und kontrastieren sich, die Darsteller*innen reagieren aufeinander, interagieren miteinander und lassen mittels ihres Zusammenspiels das Stück erstehen. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Kempten und die BSG Allgäu im Rahmen des durch das KARI. TANZHAUS durchgeführte Artist.In.Residence. Projekt 2021

„Okoroigbo“ + „On this other side“ ODIDO DANCE COMPANY / Nigeria Sa. 16.10.2021 | 20:00 | Stadttheater Deutschlandpremiere

„MAWU“ CIA. AINA LANAS / Spanien Do. 21.10.2021 | 11:00 | Stadttheater Schülerperformance Do. 21.10.2021 | 20:00 | Stadttheater

Die afrikanische Ntoroso Odido Dance Company begeisterte bereits 2012 mit „Ajigbe“ und 2015 mit „Evolution“ das Kemptener Publikum. 2021 gibt sie unter der Leitung von Micheal Ejinkeonye ein weiteres Mal äußerst spannende Einblicke in die noch junge zeitgenössische afrikanische Tanzwelt.

Mit der Idee der Weiblichkeit als schöpferische Kraft begeben sich fünf Frauen auf die Suche nach ihrer Identität durch Bewegung und Rituale. In sinnlichen wie auch kraftvollen und archaischen Bildern reisen sie vom Licht in die Dunkelheit und stellen sich letztendlich dem Konflikt der Wiedergeburt am Ende der Nacht.

„The (love) Song Book“ Ralf Jaroschinski – Tetsuya Hori / Deutschland - Japan Mo. 18.10.2021 | 20:00 | TheaterOben Premiere

„LONO – The Woman Who Had Two Navels“ Sara Angius / Italien Fr. 22.10.2021 | 20:00 | TheaterOben

Alle Beteiligten des Projekts sind seit vielen Jahren auf professioneller Basis künstlerisch tätig und erfolgreich. Tetsuya Hori ist der Komponist des Stücks: Er hat sich von zeitgenössischer japanischer Dichtung inspirieren lassen und setzt in „The (love) Song Book“ außergewöhnliche Klangfarben der menschlichen Stimme ein, was selbst innerhalb der Neuen Musik avantgardistisch wirkt. Izumi Ose setzt den gesamten Umfang ihrer stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten ein, um Horis Komposition differenziert und expressiv wiederzugeben. Ralf Jaroschinski zeichnet für die Inszenierung verantwortlich, dafür erarbeitet er zusammen mit Izumi Ose und dem Balletttänzer Joshua Haines die Choreografie, welche ebenfalls eine zeitgenössische und originäre Bewegungssprache mit starkem Ausdruck aufweisen wird. Tanz und Musik bleiben auf der Bühne nicht getrennt, was seinen besonderen Reiz ausmacht: Die künstlerischen Ebenen überschneiden und vermischen sich,

„Die Unterscheidung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist nur eine hartnäckige Illusion.“ – Albert Einstein. Eine verwirrte Frau bewegt sich auf der Bühne durch verschiedene zeitliche Dimensionen. Vergangenheit und Zukunft sind dabei wie zwei Nabel („Navels“), zwei Pole, die sich gegenseitig bedingen und damit grundlegende Aspekte ihrer Identität beeinflussen und modifizieren. Welche emotionalen Zustände spielen eine Rolle, wenn man zwei Zentren wie zwei Magnetpole oder zwei „Navels“ wahrnimmt? Die Bewusstwerdung der Existenz dieser beiden Pole ist Ausgangspunkt der Choreografie „The Woman Who Had Two Navels.“ Dabei ist die Bühne das Bindeglied zwischen Realität und Illusion: Zeitgenössischer Tanz, Physical Theater und animierte Objekte erschaffen zusammen eine surreale Atmosphäre. 110


„Matthäus-Passion_2727“ KAMEA DANCE COMPANY / Israel Sa. 23.10.2021 | 20:00 | Stadttheater

ALLGÄU/SCHWABEN BATTLE Sa. 16.10.2021 | 12:00 | Jugendhaus Kempten Beim ALLGÄU/SCHWABEN BATTLE, veranstaltet durch das Jugendhaus Kempten, fighten B-Boy’s und B-Girl’s der Region und den angrenzenden Bundesländern und Nationen (Kids am Nachmittag, die „Profis“ am Abend) in wilden Zweikämpfen um die Gunst des Publikums und der Jury.

Der Titel Matthäus-Passion-2727 ist inspiriert durch die Fragen, was mit diesem Werk wohl 1000 Jahre nach seiner Uraufführung 1727 geschehen sein wird und was auf dem Weg dorthin geschieht. Nicht Weltanschauungen, nicht Lehrsätze werden durch Bachs Musik auf der Bühne tanzend übersetzt. Vielmehr kommen universell geltende menschliche Erfahrungen ins Spiel und zu Gehör: Leid und Neid, Trauer und Verrat. Diese Gemütsbewegungen nehmen Gestalt an, treten auf in Stimme und Gestaltung vertrauter Personen, in getanzten Arien des Judas und Petrus, des Pilatus und Jesus sowie in Volkes Stimme. Ausgehend vom Schlusschor der Matthäus-Passion „Wir setzen uns mit Tränen nieder“ entfaltet sich ein Kaleidoskop von Passionsszenen, die er mit seinen Erfahrungen in Beziehung setzt und neu vernetzt. Die Musik springt von Station zu Station, bricht durch eine neu konzipierte Reihenfolge die Vorerfahrung des Hörers auf und belebt sie. Choralmomente bieten dramaturgische Ruhepunkte an, sie strukturieren den Abend durch lebendige Meditation.

TANZ IM KINO 18.,19. oder 20.10.2021: Genauer Termin und Uhrzeit folgen | Colosseum Center Kempten Der TANZ IM KINO-Abend zeigt mit dem mehrfach prämierten Tanzfilm „Balletboyz – Young Men“ einen Film ohne Worte, welcher den Zuschauer mit intensiven Nahaufnahmen an den Schicksalen von Soldaten in einem unbestimmten Krieg direkt teilhaben lässt. DIE MILONGA So. 24.10.2021 | 19:00 | Haus International Tango tanzen wie in Argentinien mit heißen Tangorhythmen, geplant mit Live-Orchester und Tango DJ.

JungerTanzSchwaben So. 17.10.2021 | 17:00 | TheaterOben TANZszene Schwaben Di. 19.10.2021 | 20:00 | TheaterOben

Das detaillierte TANZherbst-Workshop-Programm finden Sie unter www.tanzherbst-kempten.de. Informationen und Anmeldungen zu Workshops im Rahmen des Festivals sowie weitere Infos zum Festival erhalten Sie unter Tel. 0831 / 23582 oder info@tanzherbst-kempten.de. Veranstaltet durch den Allgäuer Regionalverband für zeitgenössischen Tanz e.V. in Kooperation mit dem T:K und dem KARI.TANZHAUS. Unterstützt durch die Stadt Kempten (Allgäu), Theater- und Musikgesellschaft Kempten e.V., Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz e.V., den Bezirk Schwaben, GoetheInstitut, BSG Allgäu und zahlreiche weitere Fördereinrichtungen und Sponsoren. Vielen Dank!

Während professionelle und semiprofessionelle Tänzer*innen bei der TANZszene Schwaben eigene Choreografien darbieten, zeigen junge Tänzer*innen der Tanzschulen und -vereine aus ganz Schwaben am JungerTanzSchwaben-Abend abwechslungsreiche Tanzperformances.

111


37. JAZZFRÜHLING

GASTSPIELE

Sa. 30.04. bis So. 08.05.2022 Der Kleinkunstverein Klecks e.V. plaudert für Sie aus dem Nähkästchen. Anfang 2021. Was tun, wenn uns wieder eine Absage droht? Einziger Lichtblick: die „Initiative Musik“. Wie kommen wir an die Förderung? Wir telefonieren. Versteh’ einer die Formulare. Wir telefonieren. Wie geht das mit dem Streaming? Was brauchen wir dafür? Wir telefonieren. Das Equipment wird bestellt. In Japan brennt eine Chipfabrik ab und im Suezkanal legt sich ein Tanker quer. Die dritte, dringend benötigte Kamera trifft zwei Tage vor Festivalbeginn ein. Wie viele Zuschauer dürfen wir empfangen? Erst 150, dann 50, dann doch keine. Die Mitarbeiter*innen des Ordnungsamtes stehen uns hilfreich zur Seite, sind aber gegen politische Purzelbäume auch nicht gefeit. Wir telefonieren, sogar mit dem Bundesgesundheitsministerium. Einen Tag vor Festivalbeginn bekommen wir die Ausnahmegenehmigung. Festivalstart. Komisch, so ein publikumsleerer Theatersaal. Aber die Künstler sprühen vor Freude. Auch hinter der Bühne wuselt es. Catering, Covid-Test-Team, Techniker, Soundleute, Stadttheater-Team… Endlich wieder was zu tun. Ein Rädchen greift ins andere. Alles klappt wie am Schnürchen. Unsere Klimmzüge haben sich gelohnt, davon zeugt das große Lob von Künstler*innen und Publikum. Nach dem Jazzfrühling ist vor dem Jazzfrühling – und die Rädchen für den 37. Kemptener Jazzfrühling 2022 drehen sich bereits. Wir freuen uns auf Sie!

Seit sechs Jahren sind die T:K-Eigenproduktionen in der ganzen Republik zu Gast: Festival „Freedom of Movement“ Berlin, Bayerische Theatertage Hof, Theaterhaus Stuttgart, Stadttheater Lindau, Stadttheater Minden, Theater Bonn, in Ulm, Siegen, Schwäbisch Gmünd, Güglingen und… und… und… 2021/22 werden wir gastieren mit: LIEBSTE KITTY Aus dem Tagebuch der Anne Frank im Theater Magdeburg, Oktober 2021 DER RÄUBER HOTZENPLOTZ im Stadttheater Lindau, Dezember 2021 OX UND ESEL im Globe-Theater Schwäbisch Hall, Dezember 2021 ARIZONA im Stadttheater Lindau, Februar 2022 NO PLANET B im Stadttheater Minden und in Freising, März 2022 CORDOBA – DAS RÜCKSPIEL in Unterföhring, April 2022 Weitere Gastspiele mit DIE WANZE und DIE JÜDIN UND DER KARDINAL sind in Planung.

www.klecks.de/jazzfruehling 112


UNTERSTÜTZER Wir danken herzlich für die Unterstützung

Allgäuer Volksbank | Allgäuer Zeitung | Amt für Jugendarbeit der Stadt Kempten | Atelier Geppert, Kempten | Ulrike und Heinrich Baur, Kempten | Bezirk Schwaben | Buchhandlung Lesezeichen, Kempten | Café Weber, Kempten | CamboMare Freizeit- und Erlebnisbad, Kempten Dr. Doris Caspari und Dr. Gerd Riedel-Caspari, Kempten | C. Bechstein Centrum, Kempten Sanitätshaus Dambeck, Kempten | Susanne Duschek, Kempten | Freundeskreis ClassixKonzerte e.V., Kempten | Gabler-Stiftung | Gasthof zum Hirsch, Krugzell | Haus International, Kempten | Hochschule Kempten | Hotel Fürstenhof, Kempten | Jugendhaus Kempten JUFA Kempten im Allgäu – Familien-Resort | Kempten Messe- und Veranstaltungsservice | Kulturamt der Stadt Kempten | Modehaus Reischmann, Kempten | mona Allgäu, Kempten | Montessori Fachoberschule für Gestaltung, Kempten (MOS Allgäu) Primavera, Oy-Mittelberg | Schöler Druck & Medien, Immenstadt | Annemarie Simon, Kempten | Stadtjugendring Kempten | Hubert Wipper Konditorei und Bäckerei, Kempten Wolkenberg – Florian Schellheimer, Wildpoldsried | Systemgastronomie Anton Beer, Kempten Theater- und Musikgesellschaft, Kempten | Töpfer Babywelt, Dietmannsried | Volkshochschule Kempten | Barbara und Bernd Wolfart, Kempten | Privat-Brauerei Zötler, Rettenberg …und besonders unseren Paten für die Förderung der Spielzeit 2020/21 Buchhandlung Lesezeichen – Daniela Haberkorn Rechtsanwälte Beschnidt, Knott & Partner mbH

IMPRESSUM

Theater Kempten gGmbH Rathausplatz 29, 87435 Kempten (Allgäu) Tel. 0831 / 960 788 - 0, info@theaterinkempten.de www.theaterinkempten.de Theaterjahrbuch 2021/22 Redaktion: Silvia Armbruster, Hans Piesbergen, Nicole Schönmetzer Texte: Silvia Armbruster, Hans Piesbergen, Ulrike Rottenburger, Sandra Schmidbauer, Nicole Schönmetzer, Dr. Franz Tröger (Meisterkonzerte), Richard Klug (Tanzherbst), Susanne Duschek (Jazzfrühling) sowie Werbematerial der kooperierenden Theater, Produzenten und Agenturen Fotoserie: Birgitta Weizenegger Fotos Künstler: Matthias Becker, Meret Becker, Annuschka Blommers, Stephan Bundi, Harald Dietz, Tanja Dorendorf, Daria Gorskaya, Janine Guldener, Christian Hartmann, Hans Peter Hösl, Sebastian Hoffmann, Daniel Kastner, Ernst Konarek, Sebastian Kowski, Petra Lernhart, Wolfgang Lienbacher, Ralf Lienert, Tim Müller, Mark Mosman, Mark Noormann, Allan Ovaska, Tina Richter, Urban Ruths, Linda Rosa Saal, Hagen Schnauss, Niels Schumm, Rainer Spitzenberger, Annika Weinthal, Birgitta Weizenegger, Alexander Wipprecht, Dr. Bernhard Wrónski Gestaltung: Studio Neo by Luxxcon GmbH, Kempten Druck: Schöler Druck & Medien GmbH, Immenstadt Redaktionsschluss 15. Juni 2021 Änderungen vorbehalten! 113


T:K SERVICE Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu: Sitzplan Eintrittspreisen Abonnements T:K-Theatercard Vorverkauf Besucherservice Team Nachlese


31

32

33

34

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

116

48

49

50

51


117


EINTRITTSPREISE Stadttheater Platzkategorie

1

2

3

4

Preise I

55,00 €

43,00 €

31,00 €

19,00 €

Preise II

43,00 €

31,00 €

22,00 €

14,00 €

Preise III

33,00 €

25,00 €

19,00 €

12,00 €

Stadttheater, TheaterOben, Theaterwerkstatt, akusT:K-Reihe & externe Veranstaltungsorte Einheitspreis bei freier Platzwahl. Preis I

32,00 €

Preis II

28,00 €

Preis III

24,00 €

Preis IV

19,00 €

Menschen mit Hör- oder Gehbehinderung sollten beim Kartenkauf auf Ihren Platzwunsch aufmerksam machen. Bei Bedarf reservieren wir Ihnen gerne die entsprechenden Plätze. Junges T:K

Inhaber der T:K-CARD Jugend haben freien Eintritt zu diesen Vorstellungen, die T:K-CARDs Solo und Duo gelten jedoch wegen der bereits reduzierten Preise nicht.

Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre)

7,50 €

Erwachsene

10,00 €

Ermäßigungen

Die Ermäßigungen gelten bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises. Ausgenommen sind Fremdveranstaltungen und der Märchensommer Allgäu.

Schüler, Studierende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Azubis, Arbeitslose, Menschen mit Behinderung*

7,50 €

Empfänger von ALG II, AsylbLG oder Sozialhilfe

1,00 €

*sowie eine berechtigte Begleitperson, sofern im Ausweis angegeben

118


ABONNEMENT

A B ORABATT 30 %

Um unseren Abo-Service weiter zu verbessern, benachrichtigen wir alle unsere Abonnent*innen für die neue Saison gesondert postalisch. Sie bekommen von uns die Termine, Uhrzeiten und Konditionen Ihres jeweiligen Abonnements per Post. Ein Formular macht es möglich, Ihre jeweilig gewünschten Termine zu wählen. Falls Sie das Abonnement kündigen oder aussetzen möchten, besteht die Möglichkeit auch über dieses Formular. Nach wie vor erhalten Sie in den Abos Lach!, Schau! und Hör! einen Rabatt von 30 % auf jede Platzkarte. Ein Kartentausch, falls Sie an einem Termin verhindert sind, ist ausschließlich bei der Buchung des Abos an der Theaterkasse möglich. Ein Kartentausch zu einem späteren Zeitpunkt im Vorverkauf, an der Abendkasse oder im Webshop ist nicht möglich. Corona-bedingt verlegte Vorstellungen sind davon ausgenommen. Abo-Karten können zu jedem Zeitpunkt weitergegeben werden, denn die Tickets sind komplett übertragbar. Falls Sie nach einer flexibleren Abo-Lösung suchen, empfehlen wir Ihnen die T:K-Card (Seite 121), mit der Sie ebenfalls ein Vorkaufsrecht und einen schönen Rabatt auf Theaterkarten genießen. Und das sehr spontan und für alle Veranstaltungen in unserem Spielplan. Neueinschreibungen für die Abonnements Lach!, Schau! und Hör! können ab September 2021 in unserem Webshop unter www.theaterinkempten.de, in der Berchtold Reiselounge oder über das Kartentelefon 0831 / 870 23 23 gebucht werden. Für die ersten Veranstaltungen der Spielzeit, die nicht in den Abonnements laufen, startet der allgemeine Vorverkauf am 2. August 2021.

3 x in Kempten | baeckerei-wipper.de

119


ABO HÖR!

Meisterkonzerte hören - staunen, schmelzen, schwelgen! RAGNA SCHIRMER Meisterkonzert 1

So. 14.11.2021

MANDELRING QUARTETT Meisterkonzert 2

Di. 07.12.2021

SINFONIETTA KÖLN Meisterkonzert 3

Di. 01.02.2022

FAURÉ QUARTETT Meisterkonzert 4

Di. 22.02.2022

KAMMERORCHESTER ARPEGGIONE HOHENEMS Meisterkonzert 5

Di. 08.03.2022

SLOWAKISCHE PHILHARMONIE Meisterkonzer 6

Mo. 28.03.2022

WÜRTTEMBERGISCHE PHILHARMONIE REUTLINGEN Meisterkonzert 7

Do. 07.04.2022

DELIAN::QUARTETT Meisterkonzert 8

Di. 26.04.2022

ALTENBURGER SOLISTENENSEMBLE Meisterkonzert 9

Mo. 23.05.2022

Über Termine und weitere Informationen benachrichtigen wir alle Abonnent*innen gesondert. Für neue Abonnements können sich Interessierte ab September 2021 einschreiben.

120


ABO LACH!

Sechs Mal lachen, staunen, stutzen, schmunzeln! MUMMENSCHANZ – YOU & ME Stadttheater

Fr. 01.10.2021

DIE WANZE Premiere | T:K-Eigenproduktion | TheaterOben

November 2021

DIE WELLKÜREN & MONIKA BAUMGARTNER – DIE HEILIGE NACHT Stadttheater

Do. 16.12.2021

DAVID BOWIE ASTEROID 342843 Uraufführung | T:K-Eigenproduktion | Stadttheater

Februar 2022

GARDI HUTTER Stadttheater

Mi. 23.03.2022

KERNÖLAMAZONEN – SEXBOMB FOREVER Stadttheater

Mi. 18.05.2022

Über Termine und weitere Informationen benachrichtigen wir alle Abonnent*innen gesondert. Für neue Abonnements können sich Interessierte ab September 2021 einschreiben..

Bei uns sitzen Sie immer in der ersten Reihe – Vorhang auf für Ihre IT!

BITS Brunner IT Services GmbH & Co. KG Gewerbepark 10 D · 87477 Sulzberg Tel.: +49 8376 9879000 www.bits-link.de 121


ABO SCHAU!

Sechs Mal schauen, staunen, denken, sich regen!

DIE JÜDIN UND DER KARDINAL Uraufführung | T:K-Eigenproduktion | Stadttheater

Oktober 2021

KIND.ERBE.REICH T:K & dieheroldfliri.at | Stadttheater

Mi. 24.11.2021

CUM-EX PAPERS LICHTHOF Theater, Hamburg | Stadttheater

Fr. 14.01.2022

HEIMATWUNDER – GEISTHEILEN UND GESUNDBETEN Uraufführung | T:K-Eigenproduktion | TheaterOben

März 2022

LIEBSTE KITTY – AUS DEM TAGEBUCH DER ANNE FRANK Premiere | T:K & Theater Magdeburg | TheaterOben

März 2022

DIE AUSGEWANDERTEN – TEIL 1: PAUL BEREYTER Uraufführung | T:K-Eigenproduktion | TheaterOben

Mai 2022

Über Termine und weitere Informationen benachrichtigen wir alle Abonnent*innen gesondert. Für neue Abonnements können sich Interessierte ab September 2021 einschreiben.

122


T:K-CARD – DIE FLEXIBLE THEATERCARD Günstig ins Theater? Mit der T:K-CARD sooft Sie wollen – immer ermäßigt!* Langfristig planen oder ganz spontan? So wie es für Sie am besten ist. Die T:K-CARD ist immer eine Saison gültig. Die Laufzeit endet zum 31. Mai der jeweiligen Spielzeit. T:K-CARD Solo Ab ins Theater – ich gönn‘ mir was! 50 % Ermäßigung für eine Person für alle Vorstellungen des T:K*, personengebunden. Preis 75,00 € T:K-CARD Duo Ich geh’ ins Theater – wer kommt mit? 50 % Ermäßigung* für eine Person für alle Vorstellungen des T:K*, personengebunden, und für eine Begleitperson freier Wahl. Preis 125,00 € T:K-CARD Jugend 100 % Ermäßigung – die Theaterflat für eine Person bis 25 Jahre für alle Vorstellungen des T:K*, personengebunden. Preis 30,00 € * Von der T:K-CARD Solo und Duo ausgenommen ist das Kinder- und Jugendtheater, da dieses bereits ermäßigt ist. Die T:K-CARD Jugend gilt auch für Vorstellungen des Kinder- und Jugendtheaters und für den Märchensommer Allgäu. Fremdveranstaltungen sind von der T:KCARD ausgenommen.

APPLAUS FÜR WOHNKULTUR! Die großen Dramen begeistern uns im Stadttheater Kempten und nicht bei der Immobiliensuche. Mit unserer Auswahl machen Sie Ihre eigene Wohnkultur zum Bühnenerfolg.

Bau- und Siedlungsgenossenschaft eG Im Oberösch 1 | 87437 Kempten-Sankt Mang info@bsg-allgaeu.de | www.bsg-allgaeu.de Willkommen zuhause!

123 AnzTheater_65x197_4c_161129.indd 1

30.11.16 08:58


VORVERKAUF

T:K-KARTENTELEFON & KARTENRESERVIERUNG Mo. – Fr. 8 – 21 Uhr Sa. 8 – 20 Uhr So. & Feiertag 10 – 20 Uhr Tel. 0831 / 870 23 23

Abonnent*innen werden gesondert angeschrieben. Neueinschreibungen für Abonnements sind ab September 2021 bei den aufgeführten Vorverkaufsstellen möglich. Der Vorverkauf für die ersten Veranstaltungen der Spielzeit, die nicht in den Abonnements laufen, beginnt am 2. August 2021.

Über das T:K-Kartentelefon können Sie Karten zu allen unseren Vorstellungen buchen. Karten können kurzfristig telefonisch für die Abendkasse oder die Vorverkaufsstelle Berchtold Reiselounge hinterlegt werden. Karten, die für den Veranstaltungstag reserviert sind, werden allerdings 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn automatisch für den Verkauf freigegeben.

Gleichzeitig sind Abonnements, die T:K-Card und Karten für alle Veranstaltungen im Webshop auf unserer Internetseite unter www.theaterinkempten.de erhältlich. VORVERKAUSSTELLE BERCHTOLD REISELOUNGE Residenzplatz 25, 87435 Kempten Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr | Sa. 9 – 13 Uhr Tel. 0831 / 52 22 60 vorverkauf@theaterinkempten.de ABENDKASSE STADTTHEATER & THEATEROBEN Stadttheater, Eingang Illerstraße Geöffnet jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Hier auch Vorverkauf für andere Vorstellungen!

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Mit dem Kauf eines Abonnements, eines Tickets oder einer T:K-Card werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Theater Kempten gGmbH anerkannt, die Sie bei der Abendkasse oder unter www.theaterinkempten.de/agb einsehen können. Auf Wunsch senden wir Ihnen die AGB gerne per E-Mail zu. Senden Sie uns hier bitte eine Nachricht an ticket@theaterinkempten.de

ABENDKASSE WEITERE SPIELSTÄTTEN Geöffnet jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass bereits erworbene Eintrittskarten nicht zurückgegeben werden können.

T:K-WEBSHOP www.theaterinkempten.de

124


BESUCHERSERVICE

BARRIEREFREIHEIT Die beiden Spielstätten Stadttheater und TheaterOben sind barrierefrei. Wir halten bequem erreichbare Rollstuhl- und Begleiterplätze in verschiedenen Platzkategorien bis 14 Tage vor der Vorstellung für Sie bereit. Behindertenparkplätze befinden sich direkt am Haus (Heinrichgasse). Die Theaterwerkstatt und die Burghalde Kempten sind barrierefrei erreichbar, sie verfügen über eine barrierefreie, aber nicht rollstuhlgerechte Toilette.

SPIELSTÄTTEN Stadttheater & TheaterOben, Theaterstraße 4, Eingang Illerstraße, 87435 Kempten Theaterwerkstatt, Franz-Tröger-Straße 4, 87439 Kempten Freilichtbühne Burghalde Kempten, Burghalde 1, 87435 Kempten WWW.THEATERINKEMPTEN.DE Auf unserer Internetseite finden Sie laufend aktualisierte Details zu unserem Programm und unseren neuen Webshop. Hier bekommen Sie Karten für unsere Vorstellungen samt Abonnements, unsere T:K-Card, Gutscheine und Geschenke.

DRAHTLOSHÖRHILFE Aus Hygienegründen ist ein Verleih der Kopfhörer nicht mehr möglich. Sie können jedoch Induktionsgeräte mit Ihrem eigenen Hörgerät nutzen oder eigene Kopfhörer (3,5 mm Klinkenstecker) mitbringen. Außerdem können Sie mehrfach verwendbare Ohrpolster zur Nutzung mit von uns verliehenen Hörern zum Selbstkostenpreis von 5,00 € erwerben. Die Drahtloshörhilfe ist im Stadttheater und im TheaterOben eingebaut.

Austausch, Verlosungen und Hintergründe gibt es auf unseren Facebook- und Instagram-Seiten. Werden Sie unser Fan! facebook.com/theaterinkempten instagram.com/theaterinkempten

TAXI An der Garderobe im Foyer können wir Ihnen gerne ein Taxi für die Heimfahrt vorbestellen.

Vermissen Sie eine Information? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail an: besucherservice@theaterinkempten.de

THEATERBAR Die Theaterbar wird gerade neu vergeben. Wir informieren Sie aktuell über die gastronomischen Angebote.

125


TEAM T:K-Team

Silvia Armbruster

Erasmus Gerlach Sabina Scholz Dr. Franz Tröger Michael Schönmetzer Magdalena Huber Pia Hämmerle N.N.

Künstlerische Direktorin | Regisseurin Leitung Eigenbetrieb Stadttheater Künstlerisches Betriebsbüro Schauspielerin Assistentin der Theaterleitung | Jugendarbeit Pressesprecherin | Marketing | Ticketing Öffentlichkeitsarbeit | Dramaturgie Schauspieler Kommunikation & Marketing Märchensommer Allgäu Dipl. Audio Engineer (SAE) Ausstattung Kurator Meisterkonzerte Kurator Konzert-Reihe akusT:K FSJ Kultur 2020/21 FSJ Kultur 2021/22 Theaterpädagogik

Verwaltung

Thomas Siedersberger Angelika Mayr Stefanie Enzensberger

Geschäftsführer Personalwesen Buchhaltung

Veranstaltungstechnik

Marcus Richter

Technische Leitung Meister für Veranstaltungstechnik Technische Leitung Meister für Veranstaltungstechnik Meister für Veranstaltungstechnik Fachkraft für Veranstaltungstechnik Fachkraft für Veranstaltungstechnik Fachkraft für Veranstaltungstechnik Helfer

Julia Jaschke Sandra Schmidbauer Nicole Schönmetzer Hans Piesbergen Ulrike Rottenburger

Victor Rothermel Andreas Lechner Tobias Haak Katharina Höß Sebastian Groß Mathias Burghardt Theaterkasse

Andrea Merk (Leitung), Chiara Görig, Mona Unflath, Julia Wölfle

Einlass & Garderobe

Daniela Hempel und Gabi Tänzel (Leitung) Anja Bloch, Ingrid Bloch, Susanne Böck, Regina Böhm, Uschi Dia, Susanne Geiß, Diana Häckler, Cornelia Henkel, Margit Heiligensetzer, Melanie Jäger, Monika Mittelstädt, Anneliese Müller, Berthild Rauch, Hannelore Schatz, Ingrid Scholze, Erika Winzinger 126


EINE FRAGE DER GEWÖHNUNG Mit der Natur eine Gemeinschaft bilden. Eine Rechtsgemeinschaft, sagen Juristen und Philosophen, die für ein anderes Verständnis von Natur plädieren: nämlich als Rechtssubjekt auf Augenhöhe. Der Rechtswissenschaftler Jens Kersten (JK) und der Philosoph Tilo Wesche (TW) entwerfen im Gespräch mit Friederike Tappe-Hornbostel (Kulturstiftung des Bundes) seine Konturen.

Sinn des Wortes – darauf an, Dämme gegen die Selbstzerstörung zu bauen, selbst wenn wir keine vollkommene Schubkraftumkehr dieses ökologischen Strukturwandels unserer Erde mehr hinbekommen werden. Bei der Errichtung dieser Dämme gegen die Selbstzerstörung spielt das Recht eine ganz entscheidende Rolle.

Die Angst vor der Natur schlägt sich im Naturschutz-Artikel 20a GG nieder, der erst 1994 ins Grundgesetz aufgenommen wurde.

Jahrhundertelang prägte zumindest in weißen Gesellschaften die Angst vor der Natur das Verhalten von Menschen, und dementsprechend entwickelten sie Techniken ihrer Bezwingung. Jetzt tritt zunehmend die Angst um die Natur an ihre Stelle.

JK Wenn man sich Art. 20a GG genau anschaut, sieht man, welche Angst der verfassungsändernde Gesetzgeber 1994 vor der Natur hatte. Es hätte verfassungsrechtlich der erste Halbsatz genügt: „Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere.“ Doch man hat in dem zweiten Halbsatz die „Angstklausel“ hinzugefügt, dass dieser Schutz nur „im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung“ erfolgen soll. Das ist an sich eine verfassungsrechtliche Selbstverständlichkeit. Dass der verfassungsändernde Gesetzgeber diesen doppelten Verfassungs- und Gesetzesvorbehalt als Einschränkung des Naturschutzes aber noch einmal ausdrücklich erwähnt, zeigt: Er fürchtete, dass die Natur in unserer Verfassungs- und Rechtsordnung eine zu aktive Rolle spielen könnte. Deshalb wird die Umwelt verfassungsrechtlich sorgsam verpackt und relativiert.

JK Wir sind in das Anthropozän eingetreten: Die Menschheit ist selbst zu einer Naturgewalt geworden, indem sie die Erde radikal umgestaltet. Dieser Prozess wird vor allem von uns im globalen Norden angetrieben. Die Verbindung von individueller Selbstverwirklichung und ökonomischer Schubkraft der Wohlstandsgesellschaften hat katastrophale Folgen für das Klima und die Artenvielfalt, von der globalen Vermüllung ganz zu schweigen. Vielleicht muss man angesichts der ökologischen Entgleisung der Menschheit noch einen Schritt weitergehen: Aus der „Angst um die Natur“ ist längst wieder eine „Angst vor der Natur“ geworden – nur mit dem Unterschied, dass wir Menschen für unsere „Angst vor der Natur“ jetzt selbst verantwortlich sind. Diesem Gedanken weichen wir nicht nur defensiv aus, sondern empfinden ihn als Zumutung. Deshalb lebt vor allem der globale Norden nach dem Motto „Nach uns die Sintflut“. Ganz im Gegensatz dazu kommt es aber – im wahrsten

TW (…) Herrschaft über die Natur wird auf drei Arten ausgeübt: Durch Technik wird 127


Natur gezähmt, gesteuert und nachgeahmt, in der Wirtschaft wird die Natur als vermeintlich kostenloses Gut und leistungsloser Gewinn verwertet; und im Recht wird die Natur insbesondere durch das Eigentum an ihr verfügbar gemacht. Diese Herrschaft wird über sie in Gestalt der Willkürfreiheit ausgeübt, der zufolge Naturgüter, wie jede andere Sache, von ihren Eigentümern „nach Belieben“ gebraucht und verbraucht werden dürfen. Eigentumsrechte an Naturgütern werden dabei durch Umweltrechte begrenzt. Diese rechtliche Begrenzung ist aber ein zahnloser Tiger, weil der Naturschutz nicht den gleichen Rang genießt wie die Grundrechte, einschließlich des Grundrechts auf Eigentum. Das Eigentumsrecht sticht den Naturschutz stets aus. Dies ist der Hauptgrund für die ernüchternde Ergebnis- und Harmlosigkeit aller bisherigen Bemühungen um den Schutz der Natur. Das Verhältnis zwischen Menschen und Natur als Rechtsverhältnis zu fassen, ist meines Erachtens dennoch der richtige Weg. Ich denke, dass ohne die Hilfe des Rechts der Naturschutz gegen wirtschaftliche Interessen keine Chance hat. Hier hilft nur die Gleichstellung von Eigentumsrechten und Naturschutz. Beide müssen den gleichen Rang von Grundrechten besitzen. Dieser Gedanke bekommt seinen besonderen Twist erst dadurch, dass Eigentumsrechte hier nicht geschwächt oder gar abgeschafft werden, sondern im Gegenteil erweitert und auf die Natur übertragen werden sollen. Das Eigentumsrecht der Natur ernst nehmen! Übrigens keine Idee, die jenseits politischer Wirklichkeit liegt. In Neuseeland und Kolumbien haben bereits bestimmte Flüsse und Landschaften Eigentumsrechte. Warum also nicht ebenso hier?

zu harmlos ist. (…) Eigentum verpflichtet, heißt es im Grundgesetz, und dies bringt nicht nur soziale, sondern vor allem auch ökologische Pflichten mit sich. Auf diese Weise lohnt es sich, die Eigentumsgarantie ernst zu nehmen, und durch ihre Übertragung auf die Natur zugleich auch die Möglichkeit substantiell zu erweitern, darüber soziale, ökonomische und ökologische Konflikte zu lösen. (…) Wir brauchen eine ökologische Revolution des Rechts. Der Grundgedanke dieser Revolution ist ganz einfach, aber gleichwohl weitreichend und durchschlagend: Die Verfassung hat die Natur bisher nur als ein passives Schutzobjekt begriffen, es kommt aber darauf an, dass sie sich als ein aktives Rechtssubjekt in unserer Verfassungsordnung entfalten kann. Dafür erkennen wir Tiere und Pflanzen, Landschaften und Klima als juristische Personen an, die – wie wir selbst – eine Vielfalt von Interessen haben. So können beispielsweise Tiere über ein Recht auf Integrität, Leben und Bewegung verfügen oder mit Blick auf ihr Ökosystem das Recht auf die Unverletzlichkeit ihrer Wohnung geltend machen. Es ist auch keineswegs ausgeschlossen, dass Tiere oder Landschaften wirtschaftlich tätig werden und über Eigentum verfügen, wenn sie beispielsweise ihren eigenen Naturpark betreiben. Schließlich verfügen sie als ökologische Personen über das Recht auf gerichtliches Gehör und vor allem auch auf effektiven Rechtsschutz. Diese ökologische Rechtssubjektivität der Natur ist nur im ersten Moment überraschend. Denn genau diese Regulierungsstrategie der Rechtssubjektivität haben wir mit Blick auf wirtschaftliches Kapital verfolgt, indem wir zum Beispiel Aktiengesellschaften oder GmbHs als juristische Personen rechtlich anerkennen und gesetzlich ausgestalten. Als juristische Personen verfügen sie über subjektive Rechte und insbesondere über Grundrechte (Art. 19 Abs. 3 GG), um ihre Interessen aktiv selbst in der Rechtsordnung verfolgen und durchsetzen zu können. Und genauso wenig wie die Würde des Menschen durch die Anerkennung der subjektiven Rechte und der Grundrechte einer Aktiengesellschaft oder GmbH angegriffen wird, kann sie sich durch

JK Art. 20a GG erzeugt bei den Bürgerinnen und Bürgern nur die beruhigende Illusion, der Schutz von Natur und Tieren sei bei uns angemessen geregelt. Angesichts unserer ökologischen Entgleisung ist das inzwischen eine sehr gefährliche Illusion. Die Regelung ist in den vergangenen knapp dreißig Jahren juristisch nie wirklich relevant geworden, weil der Artikel verfassungsrechtlich schlicht viel 128


die Anerkennung der Rechte ökologischer oder tierlicher Personen in Frage gestellt sehen. Der reflexartige Einwand hiergegen lautet: Hinter wirtschaftlichen Rechtssubjektiven stehen jedenfalls irgendwo auch Menschen. Doch zum einen bleibt dieser „Human Factor“ im konkreten Fall sehr abstrakt, wenn Sie an große Unternehmen, Banken und Finanzdienstleister denken. Zum anderen erkennen wir auch Stiftungen – also reine Vermögensmassen – als juristische Personen an, hinter denen überhaupt keine Person mehr steht. Mit anderen Worten: Die Anerkennung der Rechte der Natur ist kein rationales Problem, sondern eher eine Frage der Gewöhnung. Sie bedeutet keine Einführung einer „Ökodiktatur“, sondern ist schlicht eine Frage der Fairness: Wirtschaftliches Kapital spielt als juristische Person in unserer Rechtsordnung eine aktive Rolle, mit der es seine Interessen bisher oft genug gegenüber der Umwelt durchsetzt. Deshalb ist es nur fair, dass das – wenn Sie so wollen – ökologische Kapital dieser Erde als Rechtssubjekt ebenfalls in unserer Rechtsordnung aktiv werden kann, um seine Interessen wahrzunehmen. In der Rechtspraxis nennt man dies „juristische Waffengleichheit“. Nein, es geht nicht um eine „Ökodiktatur“, sondern ganz im Gegenteil um ökologischen Liberalismus.

menschliche Freiheit mit der Natur verrechnen; „der Mensch ist“, so der Philosoph Søren Kierkegaard, „nun einmal keine Kartoffel“. Noch sollten menschliche Fähigkeiten in die Natur hineinprojiziert werden; über eine bloß bildhafte Bedeutung hinaus besitzt die Natur kein Bedürfnis, keine Interessen, keinen Willen, keine Ziele. (…) An die Stelle der Tradition muss die Einsicht treten, dass der Mensch mit der Natur etwas Gemeinsames teilt. Das Gemeinsame ist das Recht. Menschenrechte und die Rechte der Natur machen sie zu Mitgliedern derselben Rechtsgemeinschaft, innerhalb derer der Mensch nicht mehr das Andere der Natur ist, sondern beide gleichberechtigte Rechtssubjekte sind.

(…) In den Verfassungen von Ecuador und Kolumbien ist Pacha Mama („Mutter Erde“) bereits als ein Rechtssubjekt verankert. Jeder Bürger hat das Recht, vom Staat die Erhaltung und Wiederherstellung der Natur zu verlangen. Können die entsprechenden Passus als Vorbild für Verfassungsänderungen in der westlichen Welt dienen? TW Von den verfassungsmäßigen Garantien der Naturrechte in Lateinamerika lässt sich zweierlei lernen: zum einen die Tatsache, dass die Rechtssubjektivität der Natur in Verfassungsrecht gegossen werden kann; zum anderen eine bestimmte Naturvorstellung über den Zusammenhang zwischen der Wertschöpfung der Natur und ihren Rechten. Die Kultur der Pacha Mama stützt sich auf die Vorstellung von der Fruchtbarkeit der Erde und damit von der Wertschöpfung der Natur für das gute Leben. Naturgüter verdienen demnach einen Schutz, weil mit ihnen ein Beitrag zur Wertschöpfung für die Menschen geleistet wird. Sie erbringen sogenannte Ökosystemdienstleistungen wie Bestäubung von Pflanzen, Filterung von Wasser, Regulierung von Erosion, Stabilisierung des Wetters, Bildung von Humus, das Bereitstellen von medizinischen Substanzen, Energieträgern und Baustoffen etc. Naturgüter sind deshalb keine wertlosen Sachen, die ohne jede Gegen-

TW (…) In verschiedener Hinsicht ist der Mensch das Andere der Natur und zugleich auch wiederum nicht das Andere der Natur. Einerseits zeichnet sich der Mensch durch seine Freiheit gegenüber der Natur aus. Im Unterschied zu Tieren und Ökosystemen können Menschen Gründe dafür geben und fordern, welches Leben sie führen wollen. Selbstverständlich ist der Mensch durch seine Körperlichkeit und Abhängigkeit von den natürlichen Lebensgrundlagen mit der Natur untrennbar verbunden. Das Menschsein erschöpft sich jedoch nicht darin, Teil der Natur zu sein. Denn sein Vermögen der Selbstbestimmung macht ihn zugleich zum Anderen der Natur. Wer diesen Unterschied leugnet, läuft Gefahr, entweder den Menschen zu naturalisieren oder die Natur zu anthropomorphisieren. Weder aber lässt sich die 129


Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Praktische Philosophie und philosophische Anthropologie stehen im Zentrum der Interessen des Philosophen.

leistung von Menschen nutzbar gemacht werden dürfen. Wer sie nutzt, verpflichtet sich zugleich zur Nachhaltigkeit ihrer Nutzung. Damit enden aber auch schon die Gemeinsamkeiten. Das letztlich religiöse Konzept der Pacha Mama lässt sich nicht auf die säkularen Verfassungen westlicher Staaten übertragen. Es bedarf deshalb einer säkularen Begründung der Naturrechte, deren Anerkennung jeder Person unabhängig von ihren Überzeugungen zugemutet werden kann.

Jens Kersten: seit 2008 Professor am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften der LudwigMaximilians-Universität München. Zu den Forschungsschwerpunkten des Rechtswissenschaftlers zählt u.a. der Komplex „Natur und Gesellschaft im Anthropozän“.

Haben (National-)Staaten die Pflicht, den Klimawandel zu stoppen?

Auszug aus: Magazin der Kulturstiftung des Bundes #36, Frühjahr/Sommer 2021.

TW Das denke ich schon! Aber es kommt darauf an, wie sich eine solche Pflicht begründen lässt. Die Herausforderung besteht darin, die Eigentumsrechte mit dem Naturschutz in Einklang zu bringen. Die Begründung könnte dann lauten: Eigentum wird gemeinhin als das Recht auf das Eigentum an den Erträgen einer Leistung begründet; wer einen Beitrag zur Wertschöpfung leistet, dem gehört auch der entsprechende Anteil daran. Nun ist die Natur mit ihren Ökosystemdienstleistungen selbst eine Quelle der Wertschöpfung. Deshalb verdient auch sie ein Recht auf das Eigentum an ihren Ressourcen; dies entspricht übrigens der Rechtsprechung in Neuseeland, wo der Whanganui River sich selbst gehört. Das bedeutet, dass mit der Nutzung von natürlichen Ressourcen zugleich auch fremdes Eigentum, das der Natur gehört, genutzt wird. Der Eigentumsschutz gebietet, dass fremdes Eigentum weder zerstört noch beschädigt werden darf; er verpflichtet mit anderen Worten zum nachhaltigen Umgang mit fremdem Eigentum. Wer Naturgüter nutzt, ist deshalb zum Naturschutz verpflichtet. Die Pflicht zum Naturschutz wohnt also dem geltenden Eigentumsrecht selbst inne. Um sie zu begründen, brauchen die Verteidiger freiheitlichen Eigentums deshalb von nichts anderem überzeugt zu werden, als sich von ihren eigenen Lippen ablesen lässt.

Bei Interesse an dem ungekürzten Interview wenden Sie sich bitte an das T:K-Team.

Tilo Wesche: seit 2016 Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt, seit 2018 Professor für Praktische Philosophie an der 130


Meine

hiergemachte

Energie

100% HIER erzeugt

NEU: Wechseln auch Sie zur einzigen 100 % lokal und nachhaltig erzeugten Energie aus dem Allgäu, für das Allgäu.

100% HIER verbraucht

www. allgaeustrom.de/100

131


MOVE THE WORLD. MOVE YOUR FUTURE. Claudia B.:

Als Logistik-Expertin die globalen Warenströme steuern.

BEWERBEN SIE SICH JETZT Kommen Sie zu uns als Taktgeber der Weltwirtschaft: www.dachser.de/karriere

Profile for TheaterInKempten

T:K - Jahrbuch 2021/22  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded