Issuu on Google+

Winter 2011 / 12

Mit Wettbewerb!

EggishornFreiZeitung Tourismus-Magazin der Luftseilbahnen Fiesch-Eggishorn

Ausgabe Winter 2011 / 12

Redaktions-Telefon: +41 (0) 27 971 27 00

Editorial

45 Jahre lFE

leben für die Berge

Nach 45 Jahren LFE

Karl Bürcher, Chef Pistenfahrer und Peter Burgener, Werkstattchef stehen seit über 30 Jahren im Dienst der LFE. Beide haben in dieser Zeit die grosse Weiterentwicklung der Region Fiesch-Eggishorn (Aletsch Arena) und insbesondere die der LFE miterlebt. Nun stehen beide kurz vor ihrer Pensionierung. Lesen Sie über das Leben in den Bergen. Seite 2 und 3

Eine schöne Gegend kennen­ lernen: das Goms! Seite 2 und 3

Willkommen­Zukunft: Familiendestination aletsch arena Seite 4 und 5

lFE engagiert sich Als ISO-zertifiziertes Unternehmen liegt der LFE sehr viel an der Umwelt. Myclimate ist das neueste Projekt, an dem wir uns aktiv engagieren!

aletsch arena

Wir sind Schnee. Wir sind Panorama. Wir sind Pisten – schneeweiss, breit und ohne Hindernisse. Unbescheiden? Vielleicht? Sicher ist: Wir haben die Mitarbeiter und Partner dazu. Lernen Sie, liebe Gäste, in dieser Ausgabe einige unserer Mitarbeiter und Partnerunternehmen kennen, die alle jahraus, jahrein, tagein und tagaus bemüht sind, Ihren Aufenthalt in der Aletsch Arena, am Fusse des Eggishorns, unvergesslich schön zu gestalten. Allen voraus: Die Mitarbeiter. Zwei verdiente haben in den letzten mehr als 30 Jahren die Arbeit der LFE geprägt. Karl Bürcher und Peter Burgener erzählen auf Seiten 2 und 3 vom Leben und Arbeiten in den Bergen. Sie verlassen uns und wenden sich nun ihrem dritten Lebensabschnitt zu. Wir wünschen viel Freude und bedanken uns herzlich für den Einsatz im Dienste des Unternehmens. Bergbahnen sind das eine. Damit Sie die Anlagen und Aktivitäten auch wirklich geniessen können, brauchen Sie Unterstützung. Ob Kauf, Vermietung oder Beratung. Fragen Sie, tragen Sie Ihre Wünsche vor. Die Profis in den Sportgeschäften auf Seite 7 geben Ihnen gerne Auskunft. Für die Skischulen gratulieren wir stellvertretend dem Aletsch Arena Synchro Skiteam zum 10 jährigen Jubiläum (S. 7). Nebst den vielen Podestplätzen sind sie unsere Promotoren und das Aushängeschild an den «Hängen des Skisports». Und die Gäste? Sie stehen im Mittelpunkt dieser Ausgabe. Wie Tausende von Gästen des Döttinger Ferienhauses, deren Leitspruch: «Bist du fit, die Börse schmal, komm zu uns nach Fieschertal». Aufgrund des aktuellen Geschehens an den Märkten, ein Volltreffer! Das Döttinger Ferienhaus in Fieschertal feiert das 35-Jahre-Jubiläum – wir gratulieren den Gründern und den heute Verantwortlichen herzlich. Lesen Sie auf Seite 3, was Gemeindepräsident Daniel Zeiter und die «guten Seelen» aus Döttingen – Roland Jenny und Roland Schifferle – zu den letzten 35 Jahren zu sagen haben.

Winterangebote der tourismusregion Fiesch Eggishorn Seite 6

aletsch arena erneut mit Höchstwertung Seite 8

Redaktions-E-Mail: eggishorn@goms.ch

ber 2011

Saisonstart: Samstag, 3. Dezem

Ob wir wirklich alles bieten wie wir meinen und versprechen – siehe Einleitung – muss selbstverständlich von Ihnen, liebe Gäste, geprüft und bestätigt werden. Zum wiederholten Male dürfen wir Auszeichnungen für unsere Leistungen entgegennehmen. Letztmals von der Onlineplattform skigebiete-test.de (S. 8). Das freut uns. Das verpflichtet uns. Auch die nächsten 45 Jahre! Ab in die Aletsch Arena Einen schneeweissen Winter. Ihre EggishornFreiZeitung Heinz Imhasly, Geschäftsführer LFE

Spezialangebote Events mstags-Attraktion mit der MGB Sa 011 2.2 4.1 bis 2. lp era Wochen - 12. Winter-Opening Fiesch alwochen Aletsch Hit und Weisse sch Pau 11 .20 3. bis 17.12.2011 - 8. Wintertaufe Bettmeralp 17.12 - Top Wochen: Pauschalangebot .ch - Seppi-Tag 19.03.2012 ationen unter www.aletscharena orm Inf re ite We na.ch www.fiesch.ch Weitere Events auf www.aletschare News – m.aletscharena.ch - Aletsch Arena für Smartphones na.ch - Neue Homepage www.aletschare sch - Schneeschuhtrail Fiescheralp-Fie Moosfluh–Riederfurka - Erlebnispfad Gratweg Riederalp–

Neu: Generalabonnement SBB und 2.–4.au Dezember 2011 Luftseilbahnen: Mörel – Riederalp f den Zubringerltig! Fiescheralp-Eggishorn Betten Talstation – Bettmeralp gü CHNEESPORTSCHULE

FIESCH

CHNEESPORTSCHULE

FIESCH

10rt0&% s Erlebni

rten Ermässigte Tageska 11) . bis 11. Dezember 20 (3 rt a st n o is a zum S .– ugendliche 15 ⁄J .– 5 2 F H C e n se ch Erwa Kinder 10.– Nebensaisonrabatt 16.12.11: 12.12.11 bis und mit rmalen Fahrpreise no 15 % Rabatt auf die


EggishornFreiZeitung · Ausgabe Nr. 2/2011

2 döttinger Ferienhaus Fieschertal

Eine schöne Gegend kennen lernen: das Goms!

«Bist du fit, die Börse schmal, komm zu uns nach Fieschertal». Das ist der Leitgedanke der Döttinger, welcher in der aktuellen Informationsschrift des Döttinger Ferienhauses aufgeführt ist. Wenn auch zufällig, dafür zutreffend oder als Glücksfall und eine 35 Jährige Erfolgsgeschichte für den Tourismus in Fieschertal/Fiesch/Lax. Die EFZ nimmt das 35 Jahre – Jubiläum vom 11.12.2011 zum Anlass und hat stellvertretend die Verantwortlichen aus Döttingen, Roland Jenny und Roland Schifferle, zu einem Gespräch eingeladen.

Der Startschuss für das DöttingerFerienhaus im Fieschertal war ein Jugendfest in den siebziger-Jahren. Fr. 60’000.– Gewinn wurde an diesem Fest erwirtschaftet. Ein Glücksfall. Wohin mit dem Erfolg aus dem Jugendfest? «Ab ins Fieschertal», war die Idee von Roland Jenny und seinen Mitgründern der Stiftung

Döttinger Ferienhaus. Es traf sich somit gut, ja sehr gut, dass die Gemeinde Fieschertal, unter der damaligen Leitung von Gemeindepräsident Hans Holzer auch auf der Suche nach einem Partner war. Ein Partner, der bereit war, zusammen mit der Gemeinde ein Haus zu bauen. Ein Haus für Kinder von Fieschertal zum Lernen und ein Haus für die Kinder von Döttingen zum Wandern und Skifahren. Ein Glücksfall. Hundertausende Gäste aus Döttingen und der gesamten Welt durften wir in den vergangenen Jahren betreuen und der Gemeinde Fieschertal wurde das Schulhaus erhalten. Das Döttinger Ferienhaus ist heute eine feste Position im

Tourismus der Destination Fiesch/ Fieschertal/Lax und die als Schulhaus-und Mehrzweckraum genutzten Räumlichkeiten haben sich zum Mittelpunkt des Gemeindegeschehens im Fieschertal entwickelt. Ein Glücksfall. Die Gründung einer Stiftung und der Bau eines Ferienhauses ist das eine. Der Betrieb und der Unterhalt ist das andere. Weniger attraktiv, dafür von viel Einsatz und hunderten Stunden Arbeit - gemeinnützig versteht sich – geprägt. So sieht man den Verantwortlichen Jenny und Schifferle das Engagement und die Strapazen nicht an, dafür steht ihnen die Genugtuung ins «Gesicht geschrieben», über das 120% Bekenntnis der früheren und

Personal­Entwicklung 1993

leben für die Berge Die Luftseilbahnen Fiesch-Eggishorn AG (LFE) sind eines der bedeutendsten Unternehmen in der Region Goms/Aletsch. Dieser Status freut uns, weist uns aber auch grosse Verantwortung zu. Eine Verantwortung, derer wir uns bewusst sind und der wir uns gerne stellen. Wir betrachten uns als Teil der Gesellschaft, für die wir aktiv Verantwortung tragen. Die von der LFE angestrebte Balance zwischen ökonomischen, ökologischen, sozialen und kulturellen Zielen zur Sicherung der Unabhängigkeit und Weiterentwicklung soll unsere Unternehmenskultur prägen und ist Grundlage unserer Betrachtungen und Aktivitäten. Zu Ende gedacht heisst das, dass alle – Verwaltungsrat und engagierte

und motivierte Mitarbeiter – zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Mit Fachkompetenz versuchen wir täglich den Kundenansprüchen gerecht zu werden und engagieren uns für mehr Nachhaltigkeit, Weiterentwicklung und Effizienz. Dies ist unser Credo, das LFE-Leitbild. Musterbeispiele für unser Unternehmen sind sicherlich die beiden – im kommenden Winter scheidenden – Mitarbeiter Peter Burgener und Karl Bürcher. Lesen Sie selbst:

1986

LFE: Karl und Peter, ihr beide steht seit über 30 Jahren im Dienst der LFE und habt in dieser Zeit die grosse Weiterentwicklung der Region Fiesch-Eggishorn (Aletsch Arena) und insbesondere die der LFE selbst miterlebt. Lasst uns zurück schauen und erzählt uns bitte, was euch besonders geprägt hat.

Karl Bürcher Wohnsitz Hobbies Nebenamtliche Aufgaben

Bei der LFE seit Stelle

16.11.1948, verheiratet, Vater von 3 Kindern Fiesch Wandern, Skifahren, Velofahren, Umbauten war 30 Jahre Aktivmitglied der Musikgesellschaft Eggishorn – jahrelang im Vorstand des Tourismusvereins Fiesch-Fieschertal – 9 Jahre Gemeinderat Fiesch – 4 Jahre Verwaltungsrat LFE 1.2.1980 erst 2 Monte als Kabinenbegleiter, danach im techn. Dienst tätig Seit Einführung des QM: Chef Pistenfahrer

Karl: Ein besonderes Erlebnis war für mich, dass ich 1992 das erste Winden-Pistenfahrzeug auf der Fiescheralp fahren durfte. Und natürlich auch die erste Fahrt mit der 300er Pistenraupe hoch aufs Eggishorn. Das war 1997 und bleibt unvergesslich! Seither hat sich der Maschinenpark der LFE enorm verbessert und vergrössert. Auch wenn mir der Wechsel von Kässbohrer zum Leitwolf im Vorfeld etwas Kopfzerbrechen bereitet hat, so bin ich heute doch sehr glücklich mit dem topmodernen Leitwolf.

Peter: Richtig! Obwohl ich durch die Erneuerung des Maschinenparks – also die Anschaffung des Leitwolfs – etwas überrascht wurde, bin ich mit den neuen Maschinen glücklich. Es hat ein Riesenwandel von den Handschaltungen bis zu den heutigen Computersteuerungen auf dem Leitwolf stattgefunden. Da die LFE mir stets die Teilnahme an Weiterbildungskursen ermöglicht hat, fällt mir die Arbeit an neuen Techniken nicht schwer. Karl: Ja, Weiterbildung und Flexibilität werden bei der LFE gefördert. In den 31 Jahren hat sich beispielsweise das Pistenfahrer-Team von 3 auf heute 8 Personen vergrössert. Klar gab es ab und an ein paar Diskussionen; aber ich kann mit Freude sagen, dass die Teamarbeit mehrheitlich sehr gut funktioniert hat. Dank unserem Werkstattchef war der Maschinenpark stets gut bedient. Die LFE ist in all den Jahren

stets ein guter und stabiler Arbeitgeber gewesen – es ist nicht selbstverständlich, dass der Monatslohn stets pünktlich auf dem Konto war. Dies schätze ich sehr. Peter: Ausserdem: wieviele Personen können schon behaupten, dass deren Arbeitsplatz quasi vor der Haustüre und dazu noch in einer wunderschönen Landschaft liegt? Dass ich über 30 Jahre bei der LFE arbeite, zeigt doch, wie zufrieden ich mit meinem Arbeitgeber bin. Karl: Das erinnert mich an die unzähligen Stunden, an denen ich mit unserer Werbegondel an diversen Anlässen und Ausstellungen unterwegs sein durfte und Werbung für unser top Panorama gemacht habe. Da haben sich immer sehr interessante und gute Kontakte ergeben und hat mir Spass gemacht. Oder als ich für das Team ALETSCH ARENA bei der Red Bull Jungfrau-Stafette als Skifahrer starten durfte und dabei


EggishornFreiZeitung · Ausgabe Nr. 2/2011

aktuellen Gemeindepräsidenten von Döttingen, unter deren strategischen Führung das Haus betrieben wird. Ein Glücksfall. Mit viel Freuden und sichtbarem Stolz erinnern sich die Herren Jenny und Schifferle, wenn auch nicht gerade an Glücksfälle, so doch immerhin an Spezialfälle. Die hohe Schule der Dienstleistungserbringung bewiesen sie, als vor einigen Jahren ausserordentliche Spezialwünsche zu «managen» waren. Aufgrund der Gewohnheiten und Anforderungen von religiösen Nutzungen resp. deren Gäste, musste innert kurzer Zeit das ganze Haus geräumt werden. Geschätzt, verdankt und entschädigt. Problem gelöst. Nicht mehr zu lösen war dann allerdings – schon gar nicht von Döttingen aus – ein Hilferuf eines Gastes, der die letzte Talfahrt auf der Fiescheralp verpasst hatte. Alles geht nicht, aber fast alles. Dafür dankt Roland Jenny allen Helfern und Helferinnen in Döttingen und Fieschertal für die Unterstützung in den letzten 35 Jahren. Roland Schifferle wird in seine Fussstapfen treten und für einen nahtlosen Uebergang sorgen. Doch zuerst wird gefeiert: Die EggishornFreiZeitung gratuliert zu 35 Jahren Döttinger Ferienhaus und wünscht ein berauschendes Fest. Kontaktadresse für Vermietung Stiftung Döttinger Ferienhaus Roland Jenny Guggichweg 7 5312 Döttingen Telefon 056 245 23 37 doettinger-ferienhaus@bluewin.ch

Ski-Grössen wie Frau De Agostini oder Herrn Matle geschlagen habe! LFE: Seit 5 Jahren lebt die LFE das Qualitätsmanagement und ist ISO-zertifiziert. Wie hat sich diese Umstellung auf eure Tätigkeit ausgewirkt? Karl: Trotz vielen Ressourcen bin ich überzeugt, dass schlussendlich auch der Kunde von dieser Erneuerung profitiert. Die Arbeitsabläufe sind geordneter – uns ist nun noch bewusster, was – wie und in welcher Zeit erledigt wird und was für Auswirkungen es auf Kunden oder die Umwelt haben kann. Peter: Die prozessorientierten Abläufe sind durch die vielen Dokumente/Checklisten und andere Auflagen zwar viel zeitintensiver, doch bedeutet dies auch eine Sicherung nach oben.

Gedanken von Daniel Zeiter, Gemeindepräsident Fieschertal Anfang der siebziger Jahre hat sich die Gemeinde Döttingen, bzw. die Stiftung Döttinger Ferienhaus, dazu entschieden, zusammen mit der Gemeinde Fieschertal ein Mehrzweckgebäude zu bauen. Es war ein Glücksfall für die Gemeinde, denn ohne diese Zusammenarbeit wäre es ihr seinerzeit wohl kaum möglich gewesen, ein solches Gebäude zu erbauen. Seit Beginn ist Jenny Roland, seines Zeichens Verwalter des Döttinger Ferienhauses, mit Herzblut bei diesem Projekt dabei. Der Betriebskommission im Allgemeinen und Jenny Roland im Speziellen ist es zu verdanken,

3

dass die Belegung des Ferienhauses sehr hoch ist. An dieser Stelle ein herzliches «Vergelt’s Gott» an Jenny Roland und die Betriebskommission für den unermüdlichen Einsatz. Seit nunmehr 35 Jahren kommen viele Gruppen ins Fieschertal. Neben der Belebung des Dorfes hat dies natürlich auch einen nachhaltigen Effekt auf den Tourismus. Wer schon als Kind die wunderbare Aussicht auf dem Eggishorn, die tollen Pisten der Aletsch-Arena oder unsere wunderbaren Wanderwege geniessen durfte, kommt gerne wieder. Die Zusammenarbeit zwischen der Stiftung Döttinger Ferienhaus, bzw. deren Betriebskommission, und

der Gemeinde Fieschertal klappt seit jeher hervorragend. Gegenseitige Anliegen bespricht man regelmässig und beide Parteien sind überzeugt, dass man von einander profitiert.

Fieschertal schätzt das Döttinger Ferienhaus als Teil des Dorfes und hofft, dass noch viele Jahre und Jahrzehnte Gruppen Fieschertal besuchen und wünscht der Stiftung für die Zukunft nur das Beste.

Freundliche Grüsse Gemeinde Fieschertal Gemeindekanzlei 3984 Fieschertal Telefon 027 971 19 45 www.fieschertal.ch

Jeder Mitarbeiter trägt eine grössere Verantwortung für seinen Arbeitsbereich. LFE: Ihr beide geht im Verlaufe des Winters in den wohlverdienten Ruhestand. Was für Pläne habt ihr und möchtet ihr vielleicht euren Nachfolgern, bzw. an der LFE etwas mit auf den Weg geben? Karl: Ich habe mir jahrelang Gedanken zur Umstellung von Arbeit auf den Tagesablauf nach der Pensionierung gemacht und hab darum keine Angst davor. Rund um unser Haus findet sich immer Arbeit und das wichtigste ist eh die Gesundheit! Dank guter Gesundheit kann ich so mehr Zeit mit meiner Frau, meiner Familie und Freunden verbringen. Peter: Ich freue mich auf mehr Zeit für Familie, Reisen und Hobbies!

Beide: Da wir mit diversen Mitarbeitern der LFE gute Freundschaften geschlossen haben, bleiben wir auch in Zukunft der LFE treu. Wir werden die Bahn benutzen, um wandern oder skifahren zu gehen. Dabei wünschen wir der LFE weiterhin viel Erfolg. Wir wünschen uns, dass unsere Nachfolger eine gute Grundausbildung vorweisen, Freude an Weiterbildung haben, flexibel sind und die offene und direkte Kommunikation im Team suchen. Arbeitet stets überlegt und konzentriert an den Anlagen. Die Arbeitssicherheit geht vor! LFE: Auch wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlichst für euren jahrelangen und wertvollen Einsatz für die LFE bedanken. Für die Zukunft wünschen wir gute Gesundheit und viele schöne Stunden mit der Familie. Wir sagen auf Wiedersehn!

Peter Burgener Wohnsitz Hobbies Nebenamtliche Aufgaben Bei der LFE seit Stelle

8.5.1947, verheiratet, Vater von 4 Kindern Lax Skifahren, Velofahren, Wandern – 8 Jahre Gemeinderat Lax 1.5.1981 erst als Bahnangestellter Seit 1987 Werkstattchef


EggishornFreiZeitung · Ausgabe Nr. 2/2011

4

Grosses Fusshorn 3626 m

Geisshorn 3740 m

Aletschhorn 4193 m

Sparrhorn 3020 m

Moosfluh 2333 m

Aletschgletscher

Aletschgletscher

53 21

Hohfluh 2227 m

11

101

22

-Blauseeha ng Aletsch

Blausee 2207 m

6

Alets ch 2

23

15 12

Aletschgletscher

Biel-

5

54

101

Riederfurka 2065 m

13

9

6

a

Riederalp 1925 m 202

8

I

h lu

sf

F

24

D2

D1

IV

I1

19 200

20

Golmenegg 1895 m

46 51

J2

P

41

43

42

K

Wu

204

G

202

103

Bettmersee

J1

18

e

rk

ee a us l B ina n e g g te e s t lm Go

10

203

use

fu

oo M

luh

4

er

17

Gi l

ed

16

Bla

Ri

Hohf

2

u

B

1

14

C R I E D E R A L P

100

BETTMERALP

e-Schö neb

od

Riederfurka 3

Blause

E

7

S c h w e ib e

Riederhorn 2280 m

V

L1

Q

nb

204

L2

Bettmeralp 1950 m 102

rze

ord

44

206

200 201

A2 Ried

Greich 1361 m

Goppisberg

H2

l öre

104

Egga

207

Ried-Mörel 1188 m

M

Domo

H3

103

Betten Dorf 1203 m

A3

Oberried

A1

Brig / Visp

H1

Breiten 900 m Filet

Mörel 759 m

03/11

MGB

Rotten / Rhône

Betten Talstation 826 m

MGB

Familien­ ermässigung Skifahren in der Aletsch Arena macht für Familien doppelt Spass: Beim Kauf von Skipässen (1 – 21 Tage) für Familien, wird der Kinderskipass für das 3. (und jedes weitere eigene Kind bis 16 Jahre) gratis abgegeben. Ausserdem: Eltern mit Kleinkindern unter 6 Jahren, die diese abwechslungsweise betreuen, können den gleichen Skipass (1 bis 21 Tage) ohne Aufpreis abwechslungsweise benutzen. Dasselbe gilt für ein Elternteil mit einem Babysitter. Es wird ein gemeinsamer Skipass (Foto der beiden Betreuer) ausgegeben. Pro Familie nur eine Ermässigung.

Grengiols

Skilift Blätz, Fieschertal Der Kinder- und Familienpark im Fieschertal. Ideal für Anfänger und Familien mit Kleinkindern oder für kurze Schlittelabfahrten. Bei guten Schneeverhältnissen ist auch die Langlaufloipe gespurt. Der Skipass Aletsch ist auf dieser Anlage gültig.

Mit Imbiss- und Getränkestand. Betrieb:

ab Freitag, 23.12.2011 – Montag, 15.4.2012 * * bei guten Schneeverhältnissen

Öffnungszeiten:

Weihnachten / Neujahr / Februar (Hochsaison) Täglich 09.30 – 11.45 Uhr 13.00 – 16.00 Uhr Januar / März / April (Nebensaison) Mo – Fr 12.00 – 16.00 Uhr

morgens nur auf Anfrage für Gruppen / Vereine

Sa + So

09.30 – 11.45 Uhr 13.00 – 16.00 Uhr


EggishornFreiZeitung · Ausgabe Nr. 2/2011

5

Jungfrau 4158 m

Bettmerhorn 2858 m

Mönch 4107 m

Elsenlücke 2722 m

Aletschgletscher

Eggishorn 2926 m

Bergstation Eggishorn 2869 m HorliHitta

70

Bergstation Bettmerhorn 2647 m

ish lp

VII

i st

a

orn erh ttm

Hohbalm -Pan oram a

57

-B ma a r no Pa

T1

71

Be

58 56

72

U

47

b

III 50

VIII

S2

N

47

59

Salz g

48

303

204

49

75

VI VII VIII

FIESCHERALP

55

ä b-L a x eralp

S1

Furrihütte

O

Silberschuss

Heidis Hütte

76

78

82

W

R1 La

Wurzenbord 2218 m

204

Kühboden 2212 m

La xe ra lp 2

Sc

n hö

iel

83

74

T2

II

45

73

R2

77

xe

ra

lp

Kinderpark Alpenrose TFI Snowpark Halfpipe Snowgarden Sonnenkinderland Kapellenhügel Funpark Eggishorn Funpark Konkordia Kinderpark Skischule Fiesch

I II III IV V

VI Flesch

ra m no

55

l ra ge r ä

Parks

Z1

pa

Pa e-

M

Egg

Tu nn e

ga

57

eg

nnel

60

Ta l

Skitu

52

orn

X

He

im

at

t

Fiescherstafel

1

80 205

302

79

Blätz

Willkommen – Zukunft

Familiendestination Aletsch Arena

81

305

F

Goms

300

Fiesch 1049 m

MGB 304

Mühlebach

Lax Ernen

Steinhaus

Schlittelplausch Für alle Nichtskifahrer bietet die Fiescheralp nicht nur Winterwanderwege sondern auch viel Spass auf der 14km langen Schlittelabfahrt nach Lax! Nach einem Fondue- oder RaclettePlausch auf der Fiescheralp macht die Schlittenabfahrt doppelt Spass! Stirnlampen nicht vergessen und den Fahrplan des Sportbusses LaxFiesch beachten. Die Schlitten können Sie in allen Sportgeschäften in Fiesch oder auf der Fiescheralp mieten.

l

erta

ch ies

301

Martisberg 45 Millionen CHF haben die Aletsch-Bergbahnen in den letzten 2 Jahren in die Erhöhung der Sicherheit und die Erweiterung/Erneuerung der Anlagen und des Pistenangebotes investiert. Trotz dieser Investitionen haben sich die Aletsch-Bergbahnen entschieden, im Winter 2011/12 keine Preiserhöhung vorzunehmen und warten mit einer attraktiven Angebotspalette und top präparierten Pisten auf.

Deisch

Y

Schneeschuhtrail «Heimatt» Neuer Schneeschuhtrail auf der Fiescheralp: nehmen Sie die Talabfahrt unter die Füsse! Wandern Sie auf dem markierten Weg entlang der Skipiste Heimatt und tauchen Sie in den Fiescher Lärchen- und Tannenwald ein. Selbstverständlich kann dieser Trail auch vom Tal hoch zur Sonnenterrasse begangen werden.


EggishornFreiZeitung · Ausgabe Nr. 2/2011

6 tourismusregion Fiesch Eggishorn

Winterplausch für die ganze Familie Herzlich Willkommen in der Tourismusregion Fiesch-Eggishorn! Kristallklare Luft, knirschender Schnee, Sonnenschein von früh bis spät und freie Sicht auf die schönsten Viertausender. Fiesch, Fiescheralp, Fieschertal und Lax bieten für jeden Gast ein unvergessliches Ferienerlebnis: 104 Pistenkilometer, 35 Anlagen, Schneeschuhtrails, Schlittenabfahrten, Langlaufloipen oder Gemütlichkeit beim Après-Ski. Abwechslungsreich ist auch unser Veranstaltungsprogramm im kommenden Winter. Wir laden alle Einheimischen und Gäste ein, an unseren Veranstaltungen teil zu nehmen. Gommer Adventsmärt vom 18. bis 20. November 2011 Am Wochenende vom 18. – 20. November 2011 findet in Fiesch der traditionelle Gommer Adventsmärt

Winter-End-Party 14. April 2012 Ziehen Sie die letzten Kurven auf unseren Pisten und feiern Sie mit uns das Wintersaison-Ende am Samstag, 14. April 2012. Denn dann heisst es auf der Fiescheralp: Music, Sun and Fun mit Hansrüedi Endfrenz!

statt. Über 60 Aussteller verwandeln Fiesch-Eggishorn in ein glitzerndes Marktdorf. Der Duft von frischem Gebäck und Glühwein zieht durch die Gassen und diverse Verpflegungsstände sorgen für das leibliche Wohl. Winter-Opening vom 2. bis 4. Dezember 2011 Vom 2. bis 4. Dezember 2011 feiern wir auf der Fiescheralp die beliebte Winter-Opening Party: • Skibetrieb und -Tests sowie Gleitschirm-Passagierflüge und Schnupperkurse am Samstag und Sonntag • Live-Konzerte in den 3 Hotels Alpina, Eggishorn und Kühboden jeweils Freitag und Samstag Abend Opening Package inkl. 2 Übernachtungen im Hotel CHF 295.00 / im Touristenlager CHF 225.00

49. Nachttrichjen Fiesch-Fieschertal am 5. Dezember 2011 Die Jung-Trichier starten pünktlich um 13 Uhr auf dem Bahnhof und drehen 2 Runden ums Dorf und sammeln Süssigkeiten. Gegen 21 Uhr findet auf dem Dorfplatz das stimmungsvolle Defilee der Nachttrichjer statt. Weihnachten am Fusse des Eggishorn vom 24. Dezember 2011 bis 6. Januar 2012 Stimmungsvolle Weihnachten in Fiesch-Eggishorn mit der Eröffnung der Krippe im Wiler am 24. Dezember 2011, der ökumenischen Weihnachtsfeier am 26. Dezember 2011 und der Dreikönigsfeier am 6. Januar 2012.

1. Walliser-Abend im Saal Rondo in Fiesch, Donnerstag, 9. Februar 2012 Im Saal Rondo findet der 1. Walliser Abend mit urchiger und gemütlicher Walliser Musik und Walliser Spezialitäten statt.

Fotoausstellung «Trachten» Der Künstler Jörg Amsel hat die Vielfalt Schweizer Trachten mit Liebe zum Detail aufgenommen. Wiederbelebte Goldklöppelei, neu variierte Strohflechtkunst, Radhauben und viele Trachtenszenen sind zu sehen. Lassen Sie sich inmitten des atemberaubenden Panoramas am Grossen Aletschgletscher inspirieren! Eintritt frei.

Nachtschlitteln mit Fondueplausch vom 27. Dezember 2011 bis Mitte März 2012 Geniessen Sie jeden Dienstagabend eine unvergessliche und unter fachkundiger Leitung geführte Schlittelabfahrt auf der 13 km langen Route von der Fiescheralp nach Lax (bei guten Schneeverhältnissen). Stärken Sie sich mit einem traditionellen Käsefondue, bevor Sie die rasante Abfahrt auf dem Schlitten geniessen.

angebote

Winter 2011 / 12 Pauschalwochen Die Aletsch Arena bietet auch in diesem Winter interessante Pauschal-Angebote an. Buchen Sie Ihre Unterkunft (Hotel oder Ferienwohnung) zusammen mit dem Skipass bequem bei Eggishorn Tourismus oder im Welcome Center in Ernen. Möchten Sie Ihre Ski- oder Snowboardkünste verbessern? Im Angebot «Weisse Wochen» sind nebst Unterkunft und Skipass auch 5 Tage Skischule (Mo-Fr / 10.00-13.00 Uhr) inbegriffen. Profitieren und ab auf die Piste! Winterwandern Auch für Nicht-Skifahrer lohnt sich ein Ausflug aufs Eggishorn und die Fiescheralp! Die atemberaubende 360°-Panorama-Rundsicht auf den Grossen Aletschgletscher und viele 4000er der Alpen und die diversen Sonnenterrassen laden zum Verweilen ein. Vertreten Sie sich die Füsse auf dem schönen Panoramarundweg von der Fiescheralp zur Bettmeralp oder sportlicher auf dem neuen Schneeschuhtrail «Heimatt».

Aletsch Top Wochen: 3. – 17. Dezember 2011 Aletsch Hit Wochen (Weisse Wochen) 7. – 28. Januar 2012 10. – 31. März 2012 Mit Frühbucher-Rabatt! Buchung und Information bei: Eggishorn Tourismus www.fiesch.ch / info@fiesch.ch Welcome Center Ernen www.ernen.ch/tourismus tourismus@ernen.ch

Eggishorn-Hit für Gruppen • Retourfahrt aufs Eggishorn • Tagesteller im Restaurant nach Wahl auf der Fiescheralp • Eintritt Fotoausstellung Eggishorn • Gratis Busparkplatz • Reiseleitung + Buschauffeur Fahrt + Tagesteller gratis CHF 35.– / EUR 25.– pro Person Skitouren Die Bergführer des Bergsteigerzentrums Aletsch bringen Sie auf Touren! Ein buntes Programm an Tages-, 2-Tages- oder Wochentouren erwartet Sie. Mehr Infos im Bergsteigerzentrum Aletsch in Fiesch oder unter www.bergsteigerzentrum.ch

Mit Skipass gratis anreisen Skizug Obergoms Unsere Gäste im Goms profitieren durch den Kauf des Skipasses Aletsch doppelt: sie dürfen die Zugstrecke Oberwald-Fiesch für die Anreise zum Skisport gratis benutzen (gegen Vorweisen des Skiabos). Natürlich gilt dies auch auf der Gegenstrecke, für all unsere Langläufer.

Spezialangebote mit der Matterhorn Gotthard Bahn Samstag-Attraktion Jeden Samstag (vom 17.12.2011 – 14.4.2012) Wintersportvergnügen zum Spezialpreis inkl. MGB-Zugstrecke (Fahrt in 2. Klasse) ab jedem Bahnhof der Matterhorn Gotthard Bahn nach Mörel, Betten Talstation, Fiesch und retour! Erwachsene CHF 49.– Kinder 6 – 16 Jahre CHF 25.– Nie mehr Parkplatzprobleme – Skipiste mit direktem Bahnanschluss Für Inhaber eines Saisonskipasses der Aletsch Arena besteht neu die Möglichkeit, einen Saison-Zusatz

für die An- und Rückreise mit der MGB-Bahn zwischen Brig und Fiesch zu den Talstationen der Aletsch Arena zu lösen. Der Berufs- und Pendelverkehr, Fahrten für gewerbliche Zwecke sowie die Benützung des Ortsbusses Brig-Glis-NatersBitsch sind von diesem Angebot ausgeschlossen. MGB Zusatz Bahn: Erwachsene CHF 99.– Kinder 6 – 16 Jahre CHF 71.– erhältlich ausschliesslich bei den Bergbahnen Riederalp, Bettmeralp, Fiesch-Eggishorn


EggishornFreiZeitung · Ausgabe Nr. 2/2011

7

angebote im Skigebiet Fiesch­Eggishorn / aletsch

In Zusammenarbeit mit Postauto Schweiz bietet die Luftseilbahnen Fiesch-Eggishorn AG

vom 17.12.2011 – 9.4.2012 den Sportbus-Dienst Richtung Ernen-Mühlebach und ins Fieschertal – Lax an. Diese Mehrleistung ist für alle Inhaber des Skipasses Fiescheralp und Aletsch absolut kostenfrei! (gilt nicht für den Berufs- oder Pendelverkehr). Die Fahrpläne finden Sie online auf www.eggishorn.ch und sind an unseren Kassen in der Talstation wie auf der Fiescheralp erhältlich.

LFE-Skiraum Mittelstation Fiescheralp

Bild: www.jswinti.ch

Adieu lästiges Ski buggeln! Stellen Sie Ihre Skis, Snowboards und –Schuhe abends in die neuen Skiboxen am Berg ab und geniessen Sie unbeschwert Ihren Urlaub! Die Skiboxen bieten Raum für 2 Paar Skis und Schuhe und allfällig für eine Sporttasche, bzw. einen Rucksack.

Für wenig Geld können diese Boxen an unserer Kasse auf der Fiescheralp gemietet werden.

Sportgeschäfte

Qualität / Sicherheit / Komfort / Beratung Nur wenige Meter von der Luftseilbahn-Station entfernt, werden Sie täglich in den beiden Sportgeschäften Burgener + Volken persönlich und kompetent beraten. Neustes Rent-Equipment in Top-Qualität, erstklassiger Ski- und Boardservice auf modernsten Serviceanlagen, Verkauf von Accessoires sowie ein Ski- und Schuhdepot machen Ihren Winterurlaub perfekt! Nie mehr lästiges Skibuggeln. Vielfältige Sommer- und Winter-Angebote finden Sie auch im Berg- und Schneesportcenter in Ernen und Brig.

Burgener Sport

Berg Schneesport Center

Tel. 027 971 16 18 / www.burgenersport.ch

Tel. 027 971 25 25 / www.schneesportcenter.ch

Volken Sport Tel. 027 971 11 16 / www.volken-sport.ch

aletsch arena gratuliert

Die Aletsch Arena gratuliert als Sponsor herzlichst zum

10-jährigen Jubiläum!

10 Jahre Synchro Ski Team 3 x 3. Rang Schweizermeisterschaften 6 x 1. Rang Wallisermeisterschaften 4 x 2. Rang Wallisermeisterschaften


EggishornFreiZeitung · Ausgabe Nr. 2/2011

8 inserat 4­B

n o i t k A 2 r ü f 3 Jakob Schmid, zufriedener 4B Kunde

Sanft renovieren – voll profitieren!

FENSTER

«Ich spare bis zu 75 % Heizkosten dank dem 4B Minergiefenster aus Holz-Aluminium» Profitieren Sie profitieren bis zum 18. Dezember 2011* von der Aktion 3 für 2 und Sie erhalten die 3-fach Isolierverglasung zum Preis der 2-fach Isolierverglasung. Sparen

Sie sparen mit dem einzigen Minergie-Renovationsfenster aus Holz-Aluminium unnötige Heizkosten und senken damit den Energieverlust.

Erleben

Sie erleben die sanfte und konkurrenzlos staubfreie Montage des patentierten 4B Wechselrahmensystems.

www.4-b.ch /aktion Ich will voll profitieren! ■ Senden Sie mir detaillierte Unterlagen zur Aktion «3 für 2» ■ Kontaktieren Sie mich für eine unverbindliche, persönliche und kostenlose Fachberatung

Auf der einen Seite sorgt das RF1 innen mit Holz für ein natürliches Ambiente und auf der anderen Seite sorgt das Aluminium aussen für Langlebigkeit, Stabilität und Witterungsbeständigkeit. * Die Aktion ist nicht mit anderen 4B Rabatten kumulierbar und gilt nur für Privatkunden mit Direktbezug bei 4B.

Erneute Höchstwertung für die aletsch arena Unter vierzig Wintersportregionen in den ganzen Alpen wählten im Winter 2009/10 18 000 Skifahrer die beliebtesten Skiregionen Europas. Das höchste Mass an Zufriedenheit brachten sie in der Schweiz gegenüber der Oberwalliser Skiregion «Aletsch Arena» zum Ausdruck. In europäischer Sicht lagen wir mit 7,87 Punkten auf Platz 3 – noch vor Zermatt! Die Aletsch Arena hat in folgenden Bereichen Top-Resultate erzielt: Rang 1: Ambiente des Ortes Rang 2: Authenzität, Ruhe/Erholung und Skischule Rang 3: Kinder-/Familienangebot, Gemütlichkeit und Naturerlebnis Rang 4: Schneesicherheit

Und wieder erhielt die Aletsch Arena in 2 Kategorien die Höchstwertung! Diesmal von skigebiete-test.de: 5 Sterne sowohl in der Kategorie Anfänger als auch in der Familienkategorie. Aletsch Arena: Konkurrenzlos gut für Familien! Auszug aus den Testberichten: Der Ruf als gutes Familienskigebiet eilt der Aletsch Arena voraus. Dieser Ruf hat sich bei unserem Test voll und ganz bestätigt. Tolle Übungslifte, gute Angebote der Skischulen, moderne Lifte und einfache Abfahrten verteilt über das ganze Skigebiet sind nur einige der Pluspunkte, die die Aletsch Arena Familien mit kleinen Kindern bieten kann. Mit 104 Pistenkilometern zählt die Aletsch Arena zu den größeren Skigebieten der Schweiz. Die Lage des Skigebiets in direkter Nähe zum Aletschgletscher, dem längsten und wohl auch eindrucksvollsten Gletscher der Alpen, macht einen Aufenthalt aber auf jeden Fall für alle Wintersportler lohnenswert.

Fordern Sie 4B, fordern Sie uns !

3-fach Verglasung für 3-fach Komfort!

Name

Vorname

Adresse

PLZ/Ort

Werktags erreichbar von

bis

Telefon

E-Mail

EFZ231111

Einsenden an 4B Fenster AG, an der Ron 7, 6281 Hochdorf / Faxen an 0848 800 414 / Kontakt via www.4-b.ch/aktion

Ein    Hauch von Charme, Wärme und Gemütlichkeit   …

1968 baute Albert Imhasly das Hotel Eggishorn. Nach mehreren Um- und Anbauten haben Stefan und Ursula nun den ältesten Teil des Restaurants liebevoll renoviert. Sie haben den Geschmack der Zeit erkannt. Wände und Decken wurden mit altem Holz ausgekleidet. Holzschnitzereien und alte Bilder dekorieren die Wände. Eine kleine Bar lädt zum Verweilen ein. Der grosse Stammtisch ist ein Treffpunkt für Jung und Alt. Genau eine Atmosphäre, wo man sich ein Raclette oder ein Käsefondue gut schmecken lässt. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst. Hotel / Restaurant Eggishorn ∙ Familie Stefan Imhasly-Exer ∙ 3984 Fiesch-Fiescheralp Tel. +41 (0) 27 971 14 44 www.hotel-eggishorn.ch ∙ info@hotel-eggishorn.ch

Vorschau Sommer 2012 8. Juli 2012 26.-28. Juli 2012 3. August 2012 10. – 17. August 2012 7. Oktober 2012

Mineralienbörse, Fiesch Gommer OpenAir, Lax Gratzugnacht am Märjelensee 200-Jahrfeier Finsteraarhorn – Erstbesteigung Oldtimer Treffen, Fiesch

W E t t B E W E r B AUSFüLLEN UND GEWINNEN!

impressum

Eggishorn FreiZeitung Herausgeberin Luftseilbahnen Fiesch-Eggishorn AG CH-3984 Fiesch Telefon +41 (0)27 971 27 00 Fax +41 (0)27 971 36 30 eggishorn@goms.ch, www.eggishorn.ch Projektleitung: Heinz Imhasly Koordination: Vincenza Amodeo Konzept / Korrektorat / Mise en page Fruitcake Werbung + Presse AG, Worb-Bern www.fruitcake.ch Produktion: Franziska Meyer Layout, Bildbearbeitung: Natalie Kauer Fotos div. zvg Druck, Ausrüstung und Versand Ringier Print Adligenswil AG, CH-6002 Luzern Auflage 250’000 Exemplare

Frage 1: Welche erneuten Höchstwertungen erhielt die Aletsch Arena im vergangenen Winter? o o o o

Top of Europe Top für Familien Top Mountain Resort Top für Anfänger

Diese tollen Preise können Sie gewinnen! 1. Preis

1 Kunstdruck von Jörg Amsel im Wert von CHF 750.–

2. Preis

2-Tages-Skipass Aletsch

3. – 5. Preis

1-Tages-Skipass Aletsch

6. – 10. Preis

DVD der Aletsch Arena und Kinderbuch«Hudelti, die Fiescher Hexenfee»

10. – 20. Preis Tragtasche Aletsch Arena mit vielen tollen Trostpreisen wie Velo-Trinkflasche, Schokolade, etc.

Frage 2: Wie heisst die gemütliche Hütte beim Skilift Heimatt?

Absender:

o Horli Hütte o Gletscherstube o Heidi’s Hütte

Adresse

Frage 3: Seit wievielen Jahren bietet die Stiftung Döttinger-Ferienhaus ein bestens eingerichtetes Ferienhaus für Schulen und Gruppen im Fieschertal an? o 35 o 50 o 65

Name / Vorname

PLZ /Ort E-Mail o Ich bin interessiert, regelmässig Informationen über die Region Fiesch-Eggishorn zu erhalten. Talon ausschneiden und einsenden an: Luftseilbahnen Fiesch-Eggishorn AG, 3984 Fiesch

Einsendeschluss: 16. April 2012 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter/-innen der LFE und der Agentur sind nicht teilnahmeberechtigt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Die Gewinner/-innen werden schriftlich benachrichtigt. Weitere Wettbewerbstalons können unter Tel. 027 971 27 00 angefordert werden.


Fiesch Eggishorn Winter