Issuu on Google+

Seite 1 / 04-12-2011

www.derfrühaufsteher.de

Ausgabe Dezember 2011

Regionalzeitung für Kupferdreh, Burgaltendorf, Heisingen, Überruhr, Dilldorf, Byfang.

Profile der Region

Liebe Frühaufsteher,

[08]

Frauke Westerkamp

[ Portrait von Benjamin Struwe, Juniorchef von edeka in kuferdreh, auf den Seiten 4 und 5. ]

Stephan Kaufmann [ sk ]

[10]

Sylvia Stilleke

[12]

Oliver Kern

Anzeige

Schützen Sie sich wirksam vor Insekten!

„Ich liebe

Insektenschutz für alle Fenster gibt es bei:

Lebensmittel“

Stephan Kaufmann [ sk ] [

H E R AU S G E B E R

]

© Titelfoto: fotografierbar

mit dieser Zeitung möchte ich mich ganz herzlich von Ihnen verabschieden. Gestatten Sie mir aus diesem Anlass einige persönliche, erläuternde Worte: Die Chance und Herausforderung, in Kürze ein Magazin aus dem Bereich „Special Interest“ – das ist nichts Unanständiges – übernehmen zu können, verlangt meine volle Konzentration. Aber auch einen Frühaufsteher macht man meiner Meinung nach ganz oder gar nicht. Schweren Herzens habe ich mich für letzteres entschieden. Doch der Markenname wird erhalten bleiben. Unsere langjährigen Freunde und Kollegen der INFORMER Magazine Essen werden ab Januar immer zum Ende des Monats eine „Frühaufsteher Edition“ präsentieren. (Niemals geht man so ganz.) Neben den Stadtteilen der Ruhrhalbinsel wird dann zukünftig auch Niederwenigern in der gleichen Ausgabe vertreten sein. Für den Moment bleibt mir nur, mich auch im Namen des Frühaufsteher-Teams bei allen Lesern und Geschäftspartnern für die Treue und Zusammenarbeit zu bedanken. Dass diese Ausgabe trotzdem nicht zur „Kummer-Nummer“ geraten ist, liegt einmal mehr an den Profilen der Region. Sie sind kompetent, ehrenamtlich, kreativ, fürsorglich, engagiert und heimatverbunden, so, wie Sie es von unseren „Frühaufstehern des Monats“ gewohnt sind. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen ...

Europas Renovierer Nr 1 PORTAS-Fachbetrieb

Peter Hansen GmbH 44867 Bochum · Fröhliche Morgensonne 2 Tel. 0 23 27- 83 36 80 · www.hansen.portas.de info@hansen.portas.de · Alleinverarbeiter für Bochum, Wattenscheid, Hattingen, Essener Süden und Mülheim / Ruhr

NEUERÖFFNUNG NACH TOTAL-UMBAU!

HOCHWERTIGE

Spiegelglanzfront

N E U!

ÜBER 100 MUSTERKÜCHEN LIVE ERLEBEN!

ATTRAKTIVE EINBAUKÜCHE MIT VIELEN EXTRAS Front in Spiegelglanz weiß mit Glasoptikkante, Korpus weiß, Arbeitsplatte Nussbaum natur Nachbildung Mit Bauknecht-Elektrogeräten inkl. Kühl-/Gefrierkombination Mit Einbauspüle. Maße ca. 225x295 cm

INDIVIDUELL planbar ALLES INKLUSIVE: Edelstahl-Turmhaube Edelstahl-Kochmulde

Einbauherd Klasse A Kühl-/Gefrierkombination Klasse A

2798.Eröffnungs-Liefer-Preis

Vollintegrierter Geschirrspüler gegen Aufpreis Klasse AAA

Ohne Geschirrspüler, Beleuchtung, Armatur und Deko

www.moebel-rehmann.de

Direkt an der A44 • Abfahrt Heiligenhaus • Flandersbacher Weg 2 • 42549 Velbert • Tel. 02051/9640-0 • www.moebel-rehmann.de

Seite 2 / 04-12-2011

Smartphone + * Internet Flat im Paket. 15 €

*

mtl. mieten

Mit BASE hat man seine Kosten im Griff. Denn nur bei BASE ist mit vielen Smartphones Surfen inklusive. Und fürs Telefonieren und Simsen kann man sich einfach die passenden Flats aus dem Angebot von Mein BASE hinzubuchen.

BASE Tab

BASE Shop Essen Kupferdreh Bahnstr. 1 · 45257 Essen · T 0201 - 437 77 70

* Das Paket-Angebot „Internet Flat inklusive“ mit einer Internet Flat gilt bis 31.12.2011. Das Angebot ist nur mit Miete des Endgerätes für die Mindestlaufzeit des Mobilfunkvertrags erhältlich, wobei für das Paket aus Miete und Internet Flat für 24 Monate der o. g. monatliche Zuschlag auf den Tarif (15,- €/Monat bei Wahl des BASE TAb) anfällt. Das Paket-Angebot ist nur bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags im Tarif „Mein BASE“ oder bei Verlängerung der Mindestlaufzeit des Mobilfunkvertrags um 24 Monate erhältlich (nicht bei Tarifwechsel). Tarif „Mein BASE“, 24 Monate Mindestlaufzeit. Anschlusspreis entfällt. Jede angefangene Gesprächsminute wird unabhängig von ihrer tatsächlichen Dauer stets voll berechnet (Minutentakt). 0,19 € pro Min./SMS, Mailbox kostenlos, Hotline 0163-163 11 40 erreichbar aus allen Netzen außer dem E-Plus Netz. Es gilt der vom jew. Anbieter ausgewiesene Preis für einen Mobilfunkanruf ins E-Plus Netz. Aus dem Ausland sind Preis und Taktung abhängig vom gewählten Roamingtarif. Für Anrufe vom Handy aus dem E-Plus Netz in Deutschland wählen Sie bitte die Kurzwahl 1140 (0,99 €/Anruf für BASE Vertragskunden). Minutentakt. Nur mit Online-Rechnung (Verwendungszweck vom Kunden nach seinem Bedarf selbst zu prüfen). Der Kunde kann sich im Verhältnis zu BASE auf die Online-Rechnung berufen. Für Sondernummern und (Mehrwert-)Dienste gelten andere Preise. Die im Paket inkludierte Zusatzdienstleistung Internet Flat mit Mindestlaufzeit von 24 Monaten gilt für paketvermittelte Daten im E-Plus UMTS- und GPRS-Netz außer Roaming- und Auslandsverbindungen. Die Zusatzdienstleistung erlaubt nur das Surfen mit einem UMTS- bzw. GPRS-fähigen Mobiltelefon ohne angeschlossenen Computer. Nicht für WLAN nutzbar. Die Nutzung von Voice over IP ist ausgeschlossen. Soweit die Internet Flat nicht zum Ablauf der Mindestlaufzeit gekündigt wird (Kündigungsfrist: 2 Wochen), verlängert sich die Laufzeit automatisch um jeweils einen weiteren Monat mit Grundpreis von 10,- €/Monat. Der Internet Flat steht bis zu einem Datenvolumen von 500 MB im jeweiligen Kalendermonat eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s zur Verfügung, danach bis zu GPRS-Geschwindigkeit (max. 56 kbit/s).

Seite 3 / 04-12-2011

Kupferdreher

So ist’s Recht Scheiden tut weh …

a , Fotoli Doc RaBe Foto: ©

oder dass das Anzünden einer teuren, versicherten Zigarre Brandstiftung sein kann. Insgesamt habe ich in den letzten Jahren sehr viele positive Rückmeldungen erhalten und möchte mich an dieser Stelle bei allen treuen Lesern dafür ganz herzlich bedanken. Natürlich auch beim Team des Frühaufstehers, das häufig bis zur letzten Sekunde vor Redaktionsschluss warten und Platz für mich freihalten musste. Es war eine tolle Zeit! Peter Strüwe

Foto: © Sig trix, Fotoli a

Der Frühaufsteher erscheint im VERLAG: MMM More Media Moments GmbH Kupferdreher Str. 181 . 45257 Essen Telefon: 02 01 /41 26 29 Fax: 02 01 /95 98 98 28 verlag@derfruehaufsteher.de Geschäftsführung und Redaktionsleitung: Stephan Kaufmann [sk] service@derfruehaufsteher.de F ür V ertriebsfrage n : Telefon: 02 01 / 95 98 98 23 REDAKTION: Asgard Dierichs [addi], Petra Große-Stoltenberg [pgs], Dirk Greisler [greis], Ernst Albert Kern [eak], Infos und Material bitte per Mail an: redaktion@derfruehaufsteher.de A n z eige n : Stephan Kaufmann: 02 01 /412629, Günter Oechslein: 01 75 / 6786011 Druckvorlagen bitte per Mail an: anzeigen@derfruehaufsteher.de P roduktio n / S at z : Nina Bräscher, Tel.: 02 01 / 95 98 98 26 D ru c k : rpm dorsten gmbh V ertrieb : rpm dorsten gmbh Im Verlag MMM More Media Moments GmbH erscheinen: Der Frühaufsteher auf der Ruhrhalbinsel, jeweils am 1. Sonntag im Monat/ Auflage 28.000 Exemplare Der Frühaufsteher in Hattingen, jeweils am 3. Sonntag im Monat/ Auflage 26.000 Exemplare Vom Verlag gestaltete Anzeigen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht verwendet werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Es gelten die Mediadaten Nr. 6 vom 1.3.2011.

§

HARALD KANNLER RECHTSANWALT

Kupferdreher Str. 128 45257 Essen Tel.: 0201/246 36 26 Mobil: 0177/4255 393

Foto: © photobility, Fotol ia

Foto:

ia Fotol er © Rob Foto:

sc t Kne

hke,

Für Garde robe keine Haf tung!

Impressum

Anzeigen

Dr. Daube und Partner · Anwaltsgesellschaft bürgerlichen Rechts Rechtsanwälte • Fachanwälte • Notare Dr. Wolfgang Daube Walter Thimm Peter F. W. Strüwe Karl-Dietrich Poth

Notar und zugleich Fachanwalt für Familienrecht zugleich Fachanwalt für Strafrecht und Verkehrsrecht Rechtsanwalt und Notar

Goethestraße 73 · 45130 Essen-Rüttenscheid · 

7 999 0

www.daube-partner.de • info@daube-partner.de

Foto: © Linleo, Fotolia

vielfach auch neue Kräfte freisetzt, so blicke ich dennoch mit etwas Wehmut zurück. Es gab in meiner Glosse Lustiges bis Lächerliches, Ernstzunehmendes bis Trauriges und meistens jedenfalls auch (hoffentlich) Informatives. Von ehelichen Pflichten, geparkten Elefanten und brennenden Orten über Antworten auf weltbewegende Fragen wie die, ob es sich um einen Arbeitsunfall handelt, wenn man auf dem Weg zur Arbeit aus dem Auto steigt, um auszutreten und dabei stürzt. Oft musste ich selber herzlich lachen, wenn ich vor dem Rechner saß und nach gleichermaßen spannenden wie humorigen Themen Ausschau hielt. Und ich habe viel dazu gelernt. Zum Beispiel, dass man in den USA sonntags nicht nackt Fallschirm springen darf

© Sven Brentr

up, ab outp

ixel

So oder so ähnlich lautete in den letzten vier Jahren sicherlich die eine oder andere Überschrift meiner Kolumne, zumindest, wenn es um das Thema Familienrecht ging. Ich hatte mir in den letzten Tagen schon so einige Gedanken gemacht über das Dezember-Thema, als mich der obligatorische Anruf von Stephan Kaufmann erreichte – wie immer am Freitag vor Redaktionsschluss. Dieses Mal allerdings war es etwas mehr als nur die gewohnte Erinnerung. Eine Fusion stünde auf dem Programm. Erst fragte ich, ob ich nun etwas in Richtung „rechtliche Probleme im Zusammenhang mit Redaktionsfusionen“ schreiben sollte, doch dann wurde mir schnell klar: Das wird eher ein Abschiedsbrief … „So ist’s Recht“ wird es künftig nicht mehr geben. Und auch, wenn neue Ideen und Pläne Grund zur Freude sein können und ein Neuanfang

Peter Strüwe ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und für Strafrecht in der Kanzlei Dr. Daube & Partner. Er schreibt zudem Fachaufsätze im Verkehrs- und Strafrecht für mehrere juristische Zeitschriften und ist Prüfer von angehenden Fachanwälten für Strafrecht, die vor der zuständigen Anwaltskammer be­s on­­dere Kenntnisse im Strafrecht nachweisen müssen.

Peter Strüwes Glosse war ein fester Bestandteil im Frühaufsteher und bot den Lesern Lustiges, Lächerliches, Ernstzunehmendes, Trauriges und immer Informatives rund um ihr Recht.

Kupferdreher Straße 168 · 45257 Essen Telefon 4864220 · www.schlafstudio-niewerth.de

Seite 4 / 04-12-2011 Anzeigensonderveröffentlichung

Kupferdreher

All e s

frisch Benjamin Struwe

S

chon nach kurzer Zeit ist die „Frühaufsteherin“ versucht, Herrn Struwe mit Herrn Edeka anzusprechen, so sehr ist der Kupferdreher Lebensmittelkaufmann Benjamin Struwe, Jahrgang 1983, mit seiner Marke verbunden. Die Werbespots rund um den Slogan „Wir lieben Lebensmittel“ kennen wir ja alle – wer in diesem Laden Kunde oder, wie ich heute, in redaktioneller Mission unterwegs ist, der merkt schnell, dass Benjamin Struwe und sein Team diese Worte täglich mit Leben füllen. „Ich bin in die Edeka-Welt regelrecht hi­ neingewachsen“, erzählt der LebensmittelLiebhaber. „Seit ich denken kann, arbeitet mein Vater für Edeka, zuerst als Bezirksleiter, dann hier vor Ort mit dem Geschäft.“ Den jungen Benjamin nahm er häufig mit zur Inventur oder zu etwas aufregenderen Einsätzen mit der Polizei bei nächtlichen Fehlalarmen. Der fand das alles spannend – ein idealer Einstieg. Ein anderer Berufsweg kam für Benjamin Struwe gar nicht erst in die Tüte. In die Edeka-Welt hineingewachsen „Schon während der Schulzeit habe ich hier ausgeholfen. Die Ausbildung absolvierte ich dann bei einem befreundeten Edekaner, der in Holsterhausen zwei Märkte betreibt.“ Der angehende Einzelhandelskaufmann lernte alles, was es zu seinem Lieblingsthema Lebensmittel zu lernen gab, und war schon in der Lehrzeit für die Fischtheke so gut wie alleine zuständig. Doch natürlich mussten sie den einsatzfreudigen jungen Mann wieder hergeben – Kupferdreh wartete schließlich auf ihn: „Mein Vater hat den Standort als Bezirksleiter der Edeka 1984 gegründet und 1998 übernommen. Er hat ihn laufend modernisiert,

„Spitzenweine müssen nicht teuer sein“, weiß der Kenner.

damit er für die Kunden attraktiv bleibt. Im Juni haben wir umgebaut.“ Benjamin selbst übernahm nach und nach immer mehr Verantwortung. Was zeichnet den Kupferdreher Laden aus? Ein starkes Team im Kundeneinsatz „Wir setzen uns von unseren Mitbewerbern durch persönliche Beratung ab“, freut sich Benjamin Struwe. Das 27-köpfige Team versorgt die Kunden nicht nur mit frischen Lebensmitteln. „Viele sind froh, wenn sie mit uns sprechen können“, weiß Herr Struwe junior. Mit den Menschen umzugehen, für jeden das richtige Fingerspitzengefühl zu entwickeln ist das, was ihm an seinem Beruf besonders viel Spaß macht. „Dafür nehmen wir uns gerne Zeit“, betont er. Die meisten Kunden sind Stammkunden. „Und wer uns noch nicht kennt, den laden wir herzlich ein, sich mit uns auf die erlebnisreiche Welt der Lebensmittel einzulassen, die immer wieder neue Entwicklungen mit sich bringt. Dafür geben wir alles, Tag für Tag.“ An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an alle Mitarbeiter! Edeka ist ein Top-Partner Wer für seine Kunden ein guter Partner ist, braucht selbst einen solchen an seiner Seite – ganz wichtig ist die Weiterbildung. Und dafür ist Edeka ideal: „Von der Warenkunde zu den einzelnen Gruppen wie Obst und Gemüse, Wein, Molkereiprodukte, Öle und Fette, an denen man schon in der Ausbildung teilnehmen kann, bis zu weiterführenden Marktmanagement-Qualifizierungs-Programmen in Sachen Teamentwick-

lung, BWL, Personalführung – Edeka liebt nicht nur Lebensmittel, sondern das gesamte Knowhow, das damit verbunden ist. „Bereits die Lehrzeit umfasst nicht nur das duale System aus Lehrbetrieb und Berufsschule. Bei Edeka kommt noch eine dritte Säule in Form von Workshops hinzu“, begeistert sich Benjamin Struwe für das System. „Ich habe davon sehr profitiert.“ Das gilt auch für Ihre Kunden, lieber Herr Struwe! Ein Tag im Leben eines Edekaners „Meiner beginnt zusammen mit dem Filialleiter beim Obst und Gemüse“, erfahre ich. Weiter geht es dann mit administrativen Dingen,

NEU: GLEITSICHTKONTAKTLINSEN

beispielsweise Bestellungen, Preispflege und Rechnungskontrollen. Sein Vater verantwortet Weine und Spirituosen, er selbst die übrigen Getränke, leitet das Personal an, organisiert, was zu organisieren ist. „Ich habe eigentlich zwei Stellen“, erklärt Benjamin Struwe. „Als Stellvertretender Marktleiter kümmere ich mich eher um das Tagesgeschäft. Geschäftsführer bin ich gemeinsam mit meinem Vater – da geht es ums Planen, Auswerten, die Sortimentspflege und viele weitere Managementaufgaben.“ Anfang des Jahres kommt ein weiterer Titel hinzu. Da wird Benjamin Struwe seine letzten Prüfungen zum Handelsfachwirt ablegen – wichtiges Rüstzeug, um einen Markt zu leiten

„JETZT

KOSTENLOS TESTEN!“

Bei Vorlage des Gutscheins erhalten Sie ein Probepaar Gleitsichtkontaktlinsen gratis.

„ICH TRAGE GLEITSICHT.“

„ICH AUCH!“ Gleitsicht gibt es jetzt auch als Kontaktlinse.

Kupferdreher Straße 169 –171 · 45257 Essen · Fon: 02 01. 48 04 67 · Fax: 02 01. 48 75 05 · E-Mail: service@koester-deraugenoptiker.de Öffnungszeiten: Mo –Fr 9.00 –13.30 Uhr · 14.30 –18.30 Uhr · Sa 9.00 –13.00 Uhr

www.koester - deraugenoptiker.de · Wir möchten Sie begeistern!

Seite 5 / 04-12-2011 Seite 5 / 06-11-2010 Anzeigensonderveröffentlichung Anzeigensonderveröffentlichung

Kupferdreher ende. „Feierabend ist eigentlich nie. Ich nehme vieles mit nach Hause oder bespreche mich mit meinem Vater.“ Und aus dem Kopf verschwindet Edeka sowieso nicht. Die verantwortungsvolle ?????????? Arbeit ist genau das Richtige für den überzeugten Edekaner. Sein Führungsstil ist demokratisch, findet Benjamin Struwe, der lieber motiviert als anordnet: „Das Ziel zählt.“ Apropos Ziel – sein nächstes Ziel ist es, in einem anderen Edeka-Markt als Trainee seinen Horizont zu erweitern, neue Strukturen kennen zu lernen, denn „die Theorie ist abgedeckt“, erläutert Benjamin Struwe seine Pläne. „Ich Bild ein ft aus. Hier e neue Aktionen für die Kundscha Vater und Sohn Struwe hecken gern tausche mich auch mit ande) aufsteher. (Sie erinnern sich? der WM-Bälle-Verlosung mit dem Früh ren Jungkaufleuten aus.“ Den Ich engagiere mich dafür, dass selbstständigen Einzelhandel zu fördern, regionajeder Interessierte eine fundier- le Stärken auszuspielen liegt dem heimatverbunte Ausbildung erhält.“ Edeka denen Kaufmann ebenfalls sehr am Herzen. kann er nur empfehlen: vom Einzelhandelskaufmann bis Auch die Zukunft heißt Edeka. zum Großhandelskaufmann, Und natürlich Ina! von den Fachverkäufern bis „Ich möchte mich gerne vergrößern“, blickt zum Kfz-Mechatroniker – die Möglichkeiten sind vielseitiger, Benjamin Struwe in die Zukunft, der auch in eials man ahnt. Wer eine Füh- nen privaten Standort investiert hat. Keine Angst, rungsposition anstrebt: „Nach liebe Kupferdreher, er wird Ihnen erhalten bleidem Abitur kann man schnell ben, denn er liebt nicht nur Lebensmittel, sonaufsteigen, wenn man die Aus- dern auch die Region und vor allem seine Verbildung mit dem Studium zum lobte, Ina Luczka, die als Bankkauffrau Kredite für mittelständische Unternehmen bearbeitet. Im Handelsfachwirt kombiniert.“ Mai wollen die beiden heiraten und hochzeitsreisen: „Ziele sind San Francisco und der Grand Heimatverbunden und Canyon.“ verantwortungsbewusst Zum Schluss kommen wir aber – wie könnte Benjamin Struwe liebt nicht es anders sein! – noch einmal auf Edeka zurück: nur Lebensmittel, er lebt sie „Edeka ist kein Franchise-Unternehmen, wie viele sozusagen – auch am Wochen- denken. Die Zentrale unterstützt uns mit der EDV, bündelt den Einkauf, gestaltet und verwaltet die Wochenwerbung und beliefert uns zum Teil mehrmals täglich mit Ware. Doch die Kaufleute sind zu 100 % selbstständig. und in betriebswirtschaftlicher Hinsicht Und Sie, lieber Herr Struwe gut aufgestellt zu sein. und Team, sind zu mindestens 150 % engagiert! Der FrühaufAusgesprochen vielseitig: steher wünscht weiterhin eine Edeka als Ausbildungsbetrieb gelungene Lebensmittel-Liebesgeschichte. Wer selbst gut ausgebildet wurde, will pgs sein Wissen gerne weitergeben. Benjamin Struwe besitzt auch einen Ausbilderschein und hat einen Fragenkatalog G a n z p r i v a t entwickelt, den er mit seinen AuszubilLieblingsmusik: Bob Dylan denden gemeinsam bespricht. „Übrigens Lieblingsfarbe: Blau Lieblingsessen: Gegrilltes ist der Einzelhandel der größte ArbeitHobbys: Reisen, Sport geber“, klärt mich der Lebensmittelschönster Urlaub: Sylt, Spanien freund auf. „Junge Leute auszubilden beste Eigenschaften: teamfähig und flexibel wird auch für uns immer wesentlicher. Benjamin Struwe mit seiner Verlobten Ina.

Kompetenter Foto-Partner Benjamin Struwe wurde in Szene gesetzt von Diplom-Fotodesignerin Inga Henninger und Fotografenmeisterin Ute Henninger. Die beiden Jungunternehmerinnen firmieren seit Ende letzten Jahres an der Deilbachbrücke 4 in Essen-Kupferdreh unter dem schönen Namen „fotografierbar“. „Mir ist es wichtig, Emotionen und Stimmungen einzufangen, Bilder zu zeigen, die Geschichten erzählen“, schildert Inga Henninger ihren fotografischen Anspruch. „Mein liebstes Motiv ist der Mensch. Eine lockere, gelöste Atmosphäre ist mir sehr wichtig, um zu optimalen Ergebnissen zu gelangen“, ergänzt Ute Henninger. Nun, die gelöste Stimmung und das fachliche Geschick belegen die nebenstehenden Bilder auf eindrucksvolle Weise. Und wenn Sie mehr erfahren möchten über das kreative Duo, unter www.fotografierbar.com können Sie bei entspannter Musik einen virtuellen Ausstellungsrundgang starten.

Aktionstage 2011

*Aktionen gelten nicht an Feiertagen.

Dienstag: Schnitzeltag – jedes Schnitzel

7,50 Euro

Mittwoch: Schnitzeltag – jedes Schnitzel

7,50 Euro

Donnerstag: Steak-Tag – 200 g Steak

10,50 Euro

Freitag: Biertag – Jedes Bier 0,2 l

1,– Euro

Samstag: Cocktailtag – Zwei zum Preis von einem! Sonntag: Familientag – Kinder essen gratis!

Gutbürgerliche Küche Raucher- & Nichtraucherlokal Bundeskegelbahnen Kupferdreher Straße 114 · 45257 Essen Tel.: 02 01 /450 48 450 www.theaterklause-essen.de

Seite 6 / 04-12-2011

Kupferdreher Anzeigen

Tobias und sein Weihnachtswunder Ein ganz persönlicher Nikolaus-Tipp

Gut, dass ich da drüber stehe, dachte Tobias. Für ihn waren diese Feiertage eine lästige Unterbrechung des Arbeitslebens. Wie gut, dass man heute wenigstens die meisten Dinge per Internet bearbeiten konnte. Zum Glück lebte er alleine; niemand war da, der ihm sagte, jetzt sei doch mal ein bisschen weihnachtlich! Und außerdem kam es ja darauf an, den Vorsprung zu wahren – seine Kollegen, die Familie hatten, konnten höchstens ein paar Minuten ihre Mails checken. Die erzählten zwar immer, wie schön das mit den Kindern wäre, aber im Job war er ihnen voraus. Wenn sie sich mit der Familie vergnügten, hatte er oft schon die wichtigsten Kundenanfragen beantwortet! Tobias, Mitte Dreißig, arbeitete als Unternehmensberater in der nahe gelegenen Großstadt und war viel unterwegs. Wenn er zu Hause war, entspannte er sich beim Laufen. Schließlich musste man fit bleiben. Ein allabendliches Ritual … Neben den Rentiergespannen und Sternen hingen immer mehr Weihnachtsmänner an den Fassaden. Ein besonders monströses Exemplar faszinierte Tobias; er starrte ihn regelrecht an. Plötzlich erhellte sich das Zimmer über dem Plastikkerl. Eine Frau in Tobias Alter lächelte. Schnell lief er weiter. Nicht, dass sie noch denkt, mir gefällt ihre Dekoration, dachte Tobias. Oder gar sie! Wer sich AZ_Mintrop_Fruehaufst_2705neu.qxd

ist einfach ihr Feierabend-Ritual – das konnte ihm ja eigentlich auch egal sein. An einem Abend kurz vor Weihnachten blieb ihr Fenster dunkel. Tobias war fast enttäuscht. Da hörte er von oben: „Hey, Tobias!“ Das kam vom Nikolaus. So viel Glühwein hatte er mit seinen Kollegen auf dem Weihnachtsmarkt nun doch nicht getrunken. Wieso kannte der Nikolaus seinen Namen? Anscheinend las der auch Gedanken, denn er lachte und sagte: „Natürlich weiß ich, wie du heißt. Wir Weihnachtsmänner wissen alles.“ „Sieht so aus“, stammelte Tobias. „Fehlt sie dir?“, fragte der Nikolaus neugierig. Lügen half nicht, erkannte Tobias, und so gab er zu: „Irgendwie schon!“ … und ein Tipp vom Nikolaus persönlich: „Das ist gut so“, grinste der Nikolaus. „Alles andere hättest du dem Weihnachtsmann erzählen können! Sie kommt ja wieder. Aber so eine nette junge Frau kann nicht jeden Abend hier am Fenster stehen und auf dich warten. Lass dir was einfallen, wenn sie dich interessiert. Ich kann sie nicht einfach in meinen Sack stecken und zu dir bringen.“ „Nee, klar“, sagte Tobias. „Was meinst du, gefalle ich ihr?“ „Das“, antwortete der Nikolaus, „musst du schon selbst herausfinden.

27.05.2008

18:48 Uhr

Du bist doch sonst so ‚effizient‘, wie du es gerne nennst. Einen Tipp hab ich aber noch für dich.“ „Ja?“ „Auch wenn der Weihnachtsmann bei der Weihnachtsfrau gerne behilflich ist, wenn ein menschliches Wesen sich ein bisschen dumm anstellt, so ganz umsonst ist das nicht.“ „Was meinst du?“, fragte Tobias. „Ich spreche natürlich nicht von Geld, Kohle, wie ihr im Pott hier sagt“, erklärte der Nikolaus. Nee, es geht darum, dass du etwas kapierst.“ „Du sprichst ganz schön Klartext“, fand Tobias. „Du sollst es ja auch verstehen! Du lebst etwas einseitig, mein Lieber. Du arbeitest zu viel, und du hast kein Privatleben. Ich könnte auch sagen, deine Work-Life-Balance ist schlecht. Irgendwann bist du ausgebrannt und für dein Unternehmen auch nicht mehr viel wert. Was bleibt dann? Denk nach, was es in deinem Leben außer Arbeit geben könnte. Urteile nicht so hart über andere“, beendete der Nikolaus seine Rede. „Und guck nicht auf Äußerlichkeiten. Auch wer rote Plastikmänner ans Haus hängt, kann ein guter Mensch sein. Dir müssen sie ja nicht gefallen.“ „Harte Worte“, schluckte Tobias. „Aber du bist der Einzige, dem ich das zugestehe. Mir ist allerdings völlig rätselhaft, was hier gerade abgeht.“ „Höhere Mächte gehen auch mit der Zeit. Wir begegnen jedem, wie es passt.“ Der Nikolaus verstummte und hing wieder völlig regungslos, als wäre nichts gewesen, an seiner Hauswand. Tobias hörte Schritte, jemand näherte sich. Die junge Frau schien sich kaum zu wundern, ihn halb eingefroren anzutreffen. „Ich koch uns einen Tee“, sagte sie und stellte sich als Katrin vor. Foto: © Monkey Business - Fotolia

Kupferdreher Str. 199 • 45257 Essen • Tel.: 0201-4743105 • Haltestelle: Dixbäume Öffnungszeiten: Mo–Fr von 10.00–18.00 Uhr • Sa von 10.00–14.00 www.bfh-2handkaufhaus.de

so ein Zeug ans Haus hängt, mit dem möchte ich nicht einmal ansatzweise etwas zu tun bekommen. Doch immer wenn Tobias an dieser Stelle vorbeikam, stand sie am Fenster. Entweder sie wartet auf mich, dachte er halb verärgert, halb belustigt, oder es

Foto: Franz Haindl - pixelio.de

2. Hand-Kaufhaus

• Gebrauchtmöbel gepflegt und bezahlbar • Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen • Besichtigung und Beratung unverbindlich und kostenlos

Tobias joggte durch den abendlichen Vorort. Überall dieses vorweihnachtliche Geglitzer, das jedes Jahr schriller wurde. Manche konnten bestimmt kaum das Ende der Sommerferien abwarten, um endlich wieder diese Scheinromantik auszugraben.

Tobias erkennt gerade, dass „Effizienz“ im Leben nicht alles ist …

Am nächsten Tag war Tobias im Teammeeting nicht ganz so wach wie sonst. „Hast du einen im Tee?“, flachsten die Kollegen. „Ja, genau“, strahlte Tobias, im Weihnachtstee!“ Und die Präsentation überließ er heute gerne jemand anderem. pgs

Seite 1

4 Sterne ... ... FÜR IHR BESONDERES FEST. Historisch, modern oder alles dazwischen – zu zweit, mit Familie, Freunden oder Geschäftspartnern. Wie immer Sie feiern möchten: Wir machen Ihre Wünsche wahr. Mit viel Know-how, Kreativität, Liebe zum Detail und einer exzellenten, phantasievollen Küche, die immer wieder durch überraschende Kompositionen begeistert. Inspiriert von den kulinarischen Highlights der Welt. Entdecken Sie 4 ganz beson-

_Mintrops Land Hotel Burgaltendorf, Restaurant MUMM, Schwarzensteinweg 81, 45289 Essen, Telefon _0201/57171- 0, Fax _0201/57171- 47

dere Sterne für sich: www.mintrops.mm-hotels.de

Landleben oder Stadtleben, www.mintrops.mm-hotels.de

Seite 7 / 04-12-2011

Kupferdreher Anzeigen

Wer bekommt die Götte-Medaille?

MALERBETRIEB IN KUPFERDREH

 02 01/

48 19 53

Kandidatensuche auf der Ruhrhalbinsel. Suchen Sie mit!

Niederweniger Straße 326 b · 45257 Essen Foto: vF

Bereits seit 1990 verleiht die Bürgerschaft Kupferdreh die Josef-Götte-Medaille an verdiente Mitbürger, die ohne großes Aufsehen und unabhängig von Vereinen oder Institutionen ein außergewöhnliches soziales Engagement zeigen und sich damit für eine gute Sache, für ihre Mitmenschen einsetzen, einfach so, von Mensch zu Mensch. Bevor die Jury zusammentrifft, um den Kandidaten für die Auszeichnung, die im Rahmen des Neujahrsempfanges der Bürgerschaft Anfang 2012 verliehen wird, auszuwählen, bittet die Bürgerschaft nun wieder um die Mitarbeit der Ruhrhalbinsulaner und um entsprechende Vorschläge.

• Tapezier- und Lackierarbeiten • Bodenbeläge • Treppenhausrenovierungen • Verarbeitung von Edelputzen • Fassadenanstriche • Vollwärmedämmsysteme • eigene Gerüste

Auch jüngere Kandidaten erwünscht Dabei sollen die Menschen im Vordergrund stehen, die nicht im Blickpunkt der

Die Josef-Götte-Medaille des Jahres 2010 erhielt Manfred Agatz (links) aus der Hand von Prof. Dr. Jürgen Gramke.

Öffentlichkeit stehen, etwa auf Grund ihrer Funktion, und somit kaum für andere öffentliche Auszeichnungen in Frage

kommen. Wolfgang Rüskamp, Vorsitzender der Bürgerschaft, weist ausdrücklich darauf hin, dass durchaus auch jüngere Menschen vorgeschlagen werden können, „die zwar auf Grund ihres Alters noch nicht auf jahrzehntelange soziale Arbeit zurückblicken können, aber dennoch mit einem außergewöhnlichen sozialen Engagement aufwarten“. In den letzten Jahren beschränkten sich die Vorschläge im Wesentlichen auf die Personengruppe „50 plus“, die Jury würde aber genauso gern über jüngere

Kandidaten diskutieren, „was die Arbeit nicht leichter, aber mit Sicherheit spannender machen würde“, so Rüskamp. Einsendeschluss: 15. Dezember Die Bürgerschaft freut sich auf zahlreiche Vorschläge, die per Post an die Bürgerschaft Kupferdreh, Postfach 150134, 45241 Essen geschickt werden können. Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2011. Oder einfach per Email an: info@ buergerschaft-kupferdreh.de vF

SEHVOLUTION!

Mit eyecode unübertroffen präzise sehen

40,– Euro sparen

*

eyecode Aktionswochen vom 1.10. bis 31.12.2011 *gültig im Aktionszeitraum für ein Brillenglaspaar mit eyecode

Werden Sie Besserseher! Lassen Sie bei uns Ihren persönlichen eyecode messen:

www.essilor-eyecode.de

Seite 8 / 04-12-2011

Der

Angebot f. 10 Pers.

Krustenbraten mit Sauerkraut und Speckkartoffeln

77,-€

Steeler Str. 463 · 45276 Essen Tel. 02 01-51 72 27 · Fax 02 01-514 77 24 w w w . l e s k e - e s s e n . d e

Abbruch- und Baggerarbeiten Essen

Bochumer Landstr. 304 Dahlhauser Str. 126 0201/531195

Bochum

Deimkestr. 36 0234/941003

Service rund um den Garten Rüdiger Pomp

• Garten – und Grundstückspflege • Baum–, Strauch – , und Heckenschnitt • Obstbaumschnitt • Laubentsorgung • Winterdienst Asbachtal 7 · 42551 Velbert · (Grenze Essen-Kupferdreh) Tel: 02051/807842 · Mobil: 0170/1875327 www.gartenpflege-pomp.de

Im Karneval die Kirchenmaus Frauke Westerkamp setzt sich für katholische Frauen ein Für die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) mimt Frauke Westerkamp (53) zu Karneval die Kirchenmaus. Auch sonst legt sich die Vollzeit-Rechtspflegerin gern für den größten Frauenverband der Bundesrepublik ins Zeug. Wo die Eltern früher eine Segelschule führten, lebt sie mit Ehemann Uwe. Ihre Schwester Antje mit Familie wohnt nebenan. Vorab: Es war ein heißer Tipp. „Sie sollten unbedingt mal die Frau Westerkamp vorstellen!“, schlug eine aufmerksame Leserin dem Frühaufsteher vor. Beharrlich wiederholte sie die Bitte und stellte auch den Kontakt her. Schnell stellNach besonderen Reisen erstellt ten wir fest: Frauke Westerkamp die Heisingerin gern Fotobücher. ist viel beschäftigt. Arbeitet So bleiben die Eindrücke in sie nicht gerade in Vollzeit als bester Erinnerung. Rechtspflegerin für die Essener Staatsanwaltschaft, engagiert sich die 53-Jährige für katholische Frauen in der kfd. Die Zeit fürs Portrait nahm sich die leidenschaftliche Hobby-Fotografin von der Lanfermannfähre dennoch gern. „In die Kirchenarbeit bin ich über den Kindergarten reingerutscht“, erzählt die gebürtige Essenerin in ihrem „Haus am See“. Keine 20, wie im gleichnamigen Ohrwurm, aber immerhin zwei Kinder hat sie. Aus dem Krabbelalter sind Henning und Erik mit 24 und 21 Jahren längst heraus. Frauke aber blieb der Gemeinde St. Georg treu. Seit 1999 führt die Beamtin des gehobenen Justizdienstes Protokoll im Gemeinderat. Zum Frauenverband kfd

Foto: Asgard Dierichs

Leske

Spezialitäten: Grillschinken, Kasseler im Blätterteig, Bauernplatte usw. Fordern Sie unseren Prospekt an oder lassen Sie sich fachmännisch beraten.

Fotos: privat

Spanferkelbraterei und Party-Service

Heisingen

schen Schriftstellerin schauten sie sich auch die Drehorte der romantischen Verfilmungen an. Natürlich hat Frauke alles mit der Kamera festgehalten. Neben dem Fotografieren widmet sich die engagierte Katholikin dem Schreiben. Regelmäßig verfasst sie Berichte für den Pfarrbrief, den sie darüber hinaus selbst austrägt. Am PC im Wohnzimmer zeigt sie uns die Festschrift zum kfdJubiläum. „Das Layout und die Gestaltung hat mein Sohn Henning gemacht“, verrät sie uns. Ein Klacks für den angehenden Mediengestalter. Ehe wir es vergessen: Für die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) kümmert sich Frauke ehrenamtlich um die Materialbeschaffung für Wasserrettung

richs Foto: Asgard Die

Anzeigen

in

REISE-

elmäßig für Frauke Westerkamp reg Am Computer schreibt Essen Ruhref, Jos St. i rre ischen Pfa den Pfarrbrief der kathol aus. mit tt ck trägt sie das Bla halbinsel. Nach dem Dru

GUTSCHEIN

25,–

EUR

100 Jahre Mütterverein in Heisinge n: Frauke Westerkamp hielt die Festrede in der Gemeinde St. Georg.

kam sie zunächst, um zu Karneval die Kinder ihrer Freundinnen zu hüten. Wäre es dabei geblieben, hätten die Heisinger auf die spritzigen Büttenreden der „Kirchenmaus“ verzichten müssen. „Ich begrüße die Närrinnen in Reimform. Das ist schon Tradition.“ Bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts reichen die Anfänge der heutigen kfd zurück. In Frankreich entstanden damals erste Gebetsgemeinschaften christlicher Mütter. Stolz auf ihre lange Geschichte ist die kfd-Heisingen. „2011 haben wir in St. Georg 100-jähriges Bestehen gefeiert“, berichtet Westerkamp. Der christliche Frauen- und Mütterverein wurde im November 1911 unter Pfarrer Josef Fell gegründet. Mehr als 300 Frau-

G a n z

Lieblingsmusik:

ferienfabrik.de Kupferdreher Straße 181 | 45257 Essen Telefon: 0201-488967 | Telefax: 0201-488873 E-Mail: info@ferienfabrik.de | www.ferienfabrik.de Der Reisegutschein wird auf alle von ferienfabrik.de vemittelten Flugpauschalreisen angerechnet und ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Pro Reisebuchung kann nur ein Reisegutschein eingelöst werden. Bitte senden Sie uns den Gutschein nach der Buchung unter Angabe Ihrer Buchungsnummer und des Reiseveranstalters zu.

p r i v a t

Musicals von Cats bis Rebecca Lieblingsfarbe: blau Lieblingsessen: alles was süß ist – von Kaiserschmarrn bis Schokopudding Hobbys: Fotografieren, Schreiben, die kfd schönster Urlaub: Hurtigruten-Reise Bergen-Kirkenes-Bergen beste Eigenschaften: Offenheit, Lebens freude, Neugier

In Cornwall begab sich Frauke Westerkamp fotografierend auf die Spuren von Rosamunde Pilcher.

en der 4000-Seelen-Gemeinde schlossen sich an. Gut 100 Mitglieder sind seitdem hinzugekommen. Auch wenn die Aussicht auf den Baldeneysee noch so schön ist, zieht es die Westerkamps ab und an in die Ferne. Von der Norwegen-Kreuzfahrt zur Silberhochzeit im Mai 2010 schwärmt das Ehepaar noch heute. Ein selbst gestaltetes Fotobuch erinnert an die Traumreise mit dem Postschiff. Mit ihrer Schwester unternimmt Frauke einmal im Jahr eine Busreise. In Cornwall folgten die beiden in diesem Jahr den Spuren von Rosamunde Pilcher. In der Heimat der briti-

und Schwimmbäder. Dieses Hobby teilt sie mit Ehemann Uwe, der mit anderen DLRG-Helfern in Kupferdreh die Erwachsenen im Schwimmen trainiert. addi Foto: privat

IM WERT VON

kfd

Die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist mit 650.000 Mitgliedern der größte Frauenverband der Bundesrepublik. Im Diözesanverband Essen sind circa 44.000 Frauen in 220 kfd-Gemeinschaften zusammen geschlossen. Die Ruhrhalbinsel zählt rund 1.300 Mitglieder in 7 kfd-Gruppen. Willkommen sind Frauen jeden Alters. Jeden zweiten und dritten Dienstag im Monat treffen sich die Heisinger kfd-Frauen um 19.30 Uhr im Gemeindesaal. Kontakt: Frauke Westerkamp, Telefon: 465797, westerkamp@cneweb.de

Als jecke Kirchemaus begeistert die Rechtspflegerin nicht nur die kfd-Frauen.

alle

Teppichböden 3 % 0 20% 40%

Seite 9 / 04-12-2011

billiger 40st%iger

gün

z.B.: VeloursTeppichboden

dichter, seidiger Flor, ideal für den ges. Wohnbereich, auf Vliesrücken in 18 aktuellen Farben, 400cm breit qm bisher bei uns

19.99

qm

A52/A40 n E.-Bergerhause E.-Kupferdreh

m iku erg Klin derb Nie

37st%iger

gün

rue e Fe ach w

7

e

alle

e erk dtw rt Sta elbe V

m iku erg Klin derb Nie

B 22

hr Ru

auf Vliesrücken, eleganter Warenausfall in aktuellen Farben, 400 und 500cm breit, unverbindliche Preisempflg. des Herstellers qm

. 17 26.99

rue e Fe ach w

Ta p Ha ete lle n-

P

szeiten: Öffnung -19 Uhr Mo.-Fr. 9 Uhr Sa. 9 -15

z.B.: ObjektVeloursTeppichboden

robust und strapazierfähig, auf Geweberücken, viele versch. Farben, ideal für den strapazierten Wohn- und Objektbereich, 400 u. 500cm breit, unverbindliche Preisempflg. des Herstellers qm

P

34t%iger

güns

Ta p Ha ete lle n-

qm

7

llee

e erk dtw rt Sta elbe V

E.-Gruga/ E.-Werden

B 22

hra

Ru

E.-Gruga/ E.-Werden

z.B.: MelangeA52/A40 Veloursn E.-Bergerhause E.-Kupferdreh Teppichboden

. 1 1

99

qm

. 19 28.99

www.tapetenhalle.de

Am Tel.02051/57355 02051/57355 AmBuschberg Buschberg60 60· ·42549 42549Velbert Velbert ·· Tel.

Am Kreisverkehr Werdener Str. Werdener /Ausfahrt Velbert-Nord (gegenüber BMW-Autohaus) Am Kreisverkehr Str./Ausfahrt Velbert-Nord

(gegenüber BMW-Autohaus) Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9 bis 19 Uhr · Samstag 9 bis 15 Uhr

Mit der firmeneigenen Fahrzeugflotte sind wir schnell vor Ort beim Kunden. Das Mitarbeiter-Team erfüllt hier prompt und zuverlässig alle anfallenden Service-Wünsche.

z.B.: VeloursTeppichboden

eleganter Warenausfall, leicht meliert, auf Vliesrücken, in 18 aktuellen Farben, 400 u. 500cm breit

38st% iger

gün

qm

. 5 2 qm bisher bei uns

39.99

Seite 10 / 04-12-2011 Anzeigensonderveröffentlichung

der

in

Anzeigen

Vom kleinen Kaufladen zum rot-weißen Superma

ESSENER Schlüsseldienst Schloss- und Sicherheitstechnik

HERBSTZEIT

=

Sylvia Stilleke bereitet armen Kindern zu Weihnachten eine Freude

EINBRUCHSZEIT

sware gerade eingetroffen rühjahr !

Alte Hauptstraße 12 · 45289 Essen (Burgaltendorf) · Telefon 0201-578235 www.essener-schluesseldienst.de

F

Sonni´s First- & Second-Hand

Als Kind spielte sie am liebsten mit dem Kaufladen. Wie im Märchen wurde dieser Wunsch Jahre später wahr. Aber statt auf Wunder zu hoffen oder Frösche zu küssen, krempelte Sylvia Stilleke beide Ärmel hoch. Von der REWE-Verkäuferin schaffte sie es bis nach ganz oben. An der Burgruine betreibt die 40-Jährige seit Mai 2006 an der Dumberger Straße einen florierenden Supermarkt. Wir treffen „Frau REWE-Burgaltendorf“ ganz privat. In ihrem Supermarkt im Schatten der Burg. Die Audienz verläuft erstaunlich unkompliziert. Am Herzen liegt ihr die Aktion „Sterntaler – Kleine Gesten können Großes bewirken“. Wir erleben eine zielstrebige Chefin, die ihre Wurzeln nicht verleugnet. Zu Recht ist sie stolz auf das, was sie erreicht hat: Vom Kaufladen hat sie sich mit Fleiß, Ausdauer und Spaß zum eigenen Supermarkt hochgearbeitet. Der Burgruine zuliebe gab es beim Bau einige Auflagen der Stadt. Die „Halbmasten“ an der Einfahrt sind eine davon. Dem Geschäft hat es nicht geschadet. 11.000 Kunden kaufen pro

Grendtor 2 · 45276 Essen Tel.: (02 01) 61259393 geöffnet: Mo – Fr 10–18:30 Uhr, Mi + Sa 10–14:00 Uhr

Trendige Damenmode + kuschelige 2.-Hd.-Luxuspelze vorrätig! 20 % Rabatt auf Neuware (Pullis, Taschen, Schmuck, Tücher) 15 % Rabatt auf Second-Hand – auch auf Pelze! – (Rabatt gilt auf alle nicht reduzierten Artikel!)

staatl. gepr. Gartenbautechniker

Hendrik Tenhaven Garten- und Landschaftsbau

Schwarzensteinweg 73 a 45289 Essen www.galabau-tenhaven.de

Burgaltendorf

Telefon 02 01 / 8 57 61 51 Mobil 01 73 / 29 59 79 0 E-Mail: info@galabau-tenhaven.de

KA MI NH OL ZV ER KA UF

Schmuckstube Linden AN- und VERKAUF von:

Familienbetrieb: Jörg Brock (l.) und Tochter Janine (Mitte) arbeiten fleißig mit. Janine absolviert zurzeit ein Führungskräfte-Entwicklungsprogramm in Dortmund.

GOLDSCHMUCK · ZAHNGOLD · SILBERWAREN SILBERSCHMUCK · ZINNANKAUF Bargeld sofort! Sprechen Sie mit uns! Hattingen Str. 798 · 44879 Bochum-Linden · Telefon 0234 - 5 79 52 02

n Kaufladen – liebsten in ihrem kleine Als Kind spielte sie am ßen. gro en mberger Straße ein heute hat sie an der Du

Woche bei ihr ein. Für 17,50 EUR im Durchschnitt, hat eine Statistik ergeben. Vor Weihnachten ist es hektischer. Die tatkräftige Kauffrau rät zur Geduld, auch wenn es auf dem Parkplatz wieder voll wird. Sylvia Stilleke mischt sich gern unter den Trubel und lebt dabei auf. Zwei „Powertage“ hat sie in der Woche: dienstags und donnerstags. Dann räumt sie mit ihrem Team palettenweise neue Ware sowie die Angebote der kommenden Woche ein. Möglichst

flott muss das gehen, damit die Kunden beim Einkauf nicht gestört werden. Als kleines Mädchen lernte Sylvia die Einzelhandelskette kennen, unter deren Flagge ihr Geschäft steht. Das wohl im Marken-Verbund einzige mit gekürzten Masten. „Meine Mutter war Verkäuferin“, erzählt sie und erinnert sich an Kindertage in Essen-Steele und Freisenbruch. RotWeiß wurden ihre Lieblingsfarben. Über 90 Mitarbeiter inklusive Aushilfen und allein sechs Auszubildende arbeiten 2011 in ihrem großen Kaufladen. „Am liebsten hat früher mein Vater bei mir eingekauft.“ Bei REWE in Katernberg absolvierte sie ihre Ausbildung und wechselte 1991 nach Steele. Dort stieg sie nach der Qualifikation für Führungskräfte 1992 zur Substitutin auf und wurde 1999 Marktleiterin am Grendplatz. Dann winkte der eigene Laden. Die „Kauffrau durch und durch“ griff beherzt

// Anzeigenberater gesucht i

Sie sind kontaktfreudig und verkaufen gerne? Sie wollen bei freier Zeiteinteilung auf Provisionsbasis gutes Geld verdienen?

Rufen Sie an! Auch über 50-Jährige haben eine gute Chance. Telefon 0201-412629

der

in

Burgaltendorf

Seite 11 / 04-12-2011 Anzeigensonderveröffentlichung

Anzeigen

arkt

Viel Verwaltungsarbeit: An ihrem Schreibtisch gegenüber der Burgruine erstellt Sylvia Stilleke Personalpläne und Gehaltslisten.

Die REWE-Chefin macht sich für die Aktion Sterntaler stark. Kunden suchen sich im Markt einen Zettel aus und erfüllen armen Kindern zu Weihnachten einen Herzenswunsch. top_PM_04a.pdf

23.05.2011

zu. „Mein Mann ist mir bei allem eine gute Stütze“, sagt sie. Jörg Brock (47) ist branchenfremd. „Er sieht vieles aus der Sicht der Kunden und macht mich auf Fehler aufmerksam, zum Beispiel, wenn im Laden etwas im Weg steht“, weiß Sylvia zu schätzen. Zu Weihnachten will sie bedürftigen Kindern aus Essen eine Freude bereiten. „Auch REWE Motyl aus Kupferdreh und der Supermarkt von Thorsten Grob am Isinger Tor machen bei der Aktion Sterntaler mit.“ 350 Wunschzettel wurden in den drei Geschäften ausgehängt. Geschrieben von Jungen und Mädchen aus sozial schwachen Familie in Vogelheim, Stadtmitte oder Altendorf. „Die Wünsche sind eher bescheiden“. Eine Puppe, eine Stofftier, ein Apfel, Süßigkeiten oder auch nur „mehr Liebe“ ist auf den Kärtchen am Geschenke-Käfig im Eingangsbereich zu lesen. Etwa 300 Einzelhändler der Dortmunder Genossenschaft sorgen mit Hilfsorganisationen und dem gemeinnützigen Verband der Tafel e.V. dafür, dass die Wünsche wahr werden. Kleine Gesten zählen: Der Wert der Geschenke beträgt maximal 25 EUR.

„Wer teilnehmen möchte, sucht sich einen Wunschzettel aus und wendet sich an einen Mitarbeiter. In einer Liste werden der Name des Schenkenden sowie des Kindes notiert. Der Kunde besorgt das Präsent, packt es ein und bringt es bis zum 17. Dezember zu uns zurück“, erklärt Stilleke. Die Gaben werden bis zur Bescherung aufbewahrt. Die Übergabe findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, damit niemand in Verlegenheit gerät. Darüber hinaus fließen zehn Prozent des Erlöses spezieller Sterntaler-Produkte in die Aktion. Kunden können auch direkt Münzgeld in eine Sammelbox im Kassenbereich werfen. Ausgleich zur Arbeit findet die Essenerin im Garten. Mit Jörg Brock und seiner Tochter lebt sie in Steele-Horst. Janine (23) tritt in die Fußstapfen von Sylvia. „Sie hat bei uns gelernt und absolviert jetzt in Dortmund das FührungskräfteEntwicklungsprogramm.“ Nicht nur das haben die beiden gemeinsam. addi

G a n z

Lieblingsmusik: Lieblingsfarbe: Lieblingsessen:

p r i v a t

von Rock bis Pop Grün selbst gemachte Reibe kuchen von Mutti Hobbys: Gartenarbeit schönster Urlaub: Türkei beste Eigenschaften: Zielstrebigkeit

21:04:26 Uhr

Markenkommunikation „Arztpraxis“

C

M

» Praxis-Video & -Fotografie » Internet-Konzept, -Design & Programmierung » Leistungsübersichten » Empfehlungs- & Loyalitätsmarketing » Patienten-Newsletter » Mitarbeiter-Schulungen

Y

CM

MY

» kostenlose Praxisanalysen » 100 % Zufriendenheitsgarantie

CY

CMY

K

t o p praxismarketing Persönlichkeit freilegen Grünstraße 76 45525 Hattingen 02324.344 17 04 0151.405 216 62

top-praxismarketing.de

Seite 12 / 04-12-2011

Der Anzeige

Dezember im

Wenn Oli sagt, es geht, dann geht’s!

///

in den heiligen Abend

am Freitag, den 23.12.2011, Party mit DJ Celli, 19.00 h–03.00 h, Eintritt frei ///

Weihnachten 2011 1. Weihnachtstag von 12.00 h – 16.00 h geöffnet. 2. Weihnachtstag von 12.00 h–15.00 h und 17.00 h – 22.00 h geöffnet. Wir servieren Ihnen verschiedene weihnachtliche Menüs und eine kleine à la carte-Auswahl (Reservierung erwünscht – Tel. 0 23 24 / 90 45 46) ///

Silvester 2011/12 Sektempfang mit anschließendem Flying-Buffet im Front-Cooking (verschiedene Fingerfood-Variationen) Hauptgang vom Buffet: Dorade in der Folie mit Kräutern & Gemüse gegart, frisch aufgeschnittenes Roastbeef mit Balsamicosauce, tranchiertes Filet vom Schwein auf Burgunderjus, verschiedenes Gemüse, Kartoffelgratin, Kräuter-Drillinge, Creme Brulée.

Eine Menge Vertrauen sprach aus den Worten, die Britta Altenkamp, 1. Vorsitzende des Vereins für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten, anlässlich der Eröffnung des neuen Kindergartens „Kleine Riesen“ nach aufwändigen Umbau- und Renovierungsarbeiten in Altendorf über ihren Geschäftsführer fand. Die Entwicklung, die der Verein seit dem Dienstantritt von Oliver Kern nahm, spricht dann auch für sich. Aus einer kurz vor der Insolvenz stehenden Organisation wurde eine der wichtigsten und aus dem Leben der Stadt Essen nicht mehr wegzudenkende Einrichtung. Der bedingungslose Optimist handelt nach dem Motto: Es gibt kein „Aber“. Grundsätzlich geht erst einmal alles. „Lieber ‚Doc‘“, wie ich in der Frühaufsteher-Redaktion seit Beginn meiner Tätigkeit bei der Zeitung genannt wurde, „schreibe doch für die letzte Ausgabe noch einen Artikel über eine wichtige Überruhrer Persönlichkeit.“ Spontan fiel mir mein Neffe und Patenkind Oliver ein. Doch, wie schreibt man über einen Menschen aus seiner unmittelbaren Verwandtschaft, zu dem man regelmäßig Kontakt hat und dessen Entwicklung man selbstverständlich

Inklusive: Bitburger Pils, Frankenheim Alt, Prosecco, Softdrinks (Apfelschorle, Wasser, Cola), Grappa (Prosecco/Chardonnay), Obstler (Apfel/Birne) Ramazotti, Sambucca, Wein (Julius Kimmle Weißburgunder & Julius Kimmle Regent) Preis pro Person von 18.30 h – 22.30 h: € 42,– ab 22.30 h Vehrzehr nach Verbrauch / Eintritt ab 22.30 h: € 10,– Party mit DJ Celli ab 22.30 h, Kartenvorverkauf jeweils ab dem 15.11.2011

Restaurant EssZimmer · Burgaltendorfer Str. 31 · 45529 Hattingen Tel. 0 23 24 / 90 4546 · RESTAURANT / BAR / CATERING www.EssZimmer-Hattingen.de

Ein lockeres Interview / Plauderstündchen.

Fotos: eak

Oliver Kern, Geschäftsführer des VKJ (Verein für Kinder- und Jugendarbeit)

Verschiedene Nikolaus-Menüs am Dienstag, den 6.12.2011 Der Klassiker: Tanz

in überruhr

Strahlende Gesichter bei der Eröffnung des Kindergartens „Kleine Riesen“ in Altendorf. V.l.n.r.: Dirk Miklikowski (Vorstand Allbau), Silvia Bauß (Leiterin), Britta Altenkamp (1. Vorsitzende VKJ) und Oliver Kern.

mit einem gewissen Stolz verfolgt hat? Es ist eigentlich einfacher als gedacht, da es auch eine sehr große geistige Verwandtschaft gibt. So haben wir uns zusammengesetzt und locker über die Vergangenheit und Gegenwart geplaudert. Wenn es nicht am Mittag gewesen wäre, hätten wir das bestimmt bei unserem Lieblingsgetränk, einem leckeren Pilsken, getan. Aber Dienst ist Dienst ... Vom Tellerwäscher zum Millionär, diese amerikanische Karriere könnten man fast auf Oliver übertragen. Aber eben nur fast, denn erstens begann sein Berufsweg nicht in einer Küche, sondern als Mitglied einer Putzkolonne. Ergänzend dazu wurde am Wochenende gekellnert. Und zweitens sind die Millionen nicht seine eigenen, sondern der Umsatz, den der VKJ mitt- Springlebendig nicht nur im Büro.

Bistro Pub Der gemütliche Treffpunkt für Jung und Alt

Erlebnisgastronomie in Überruhr! Frohe Festtage und ein erfolgreiches Jahr 2012 wünscht das Trend-Team. Dem Frühaufsteher und seinen Mitarbeitern wünschen wir alles Gute für die Zukunft. Inhaber Bernd Schneidereit · Nockwinkel 64 · 45277 Essen · Telefon: 02 01/8585656 www.trend-treff.de · Öffnungszeiten: Di–Do: ab 16.30 Uhr · Fr: ab 15.30 Uhr Sa: ab 16.00 Uhr · So: ab 17.00 Uhr · Montag Ruhetag

Seite 13 / 04-12-2011

Der

in überruhr

onen landete der staatlich geprüfte Erzieher und Sexualpädagoge schließlich 1992 beim Verein für Kinder- und Jugendarbeit, wo der engagierte Gewerkschaftler und Sozialdemokrat neben seiner Tätigkeit als Leiter verschiedener Kinderhäuser bis 2006 Betriebsratsvorsitzender war. Nach reiflicher Überlegung und gutem Zureden seiner Ehefrau Bouvier-Mischlingshündin Kira ist die Chefin im Hause Kern. DaAndrea und vieler Kolhinter von links: Schwiegermutter Renate, Oliver und Tochter Pia. legen bewarb sich der Hinten: Sohn Lukas und Ehefrau Andrea. mittlerweile diplomierte Gesundheits- und Sozialökonom „Herrenrunde“. In der vierköpfigen Famium den Posten des kurz vor der Insolvenz lie dreht sich alles um Bouvier-Mischling stehenden Vereines und wurde engagiert. Kira. Der gute Geist des Hauses aber ist Eine seiner ersten Handlungen war, ein Schwiegermutter Renate Terlonen, die dem Horrorszenario für jeden Gewerkschaftler, voll berufstätigen Ehepaar Andrea und Olidie Entlassung von 16 MitarbeiterInnen ver sowie den Kindern Pia und Lukas den aus wirtschaftlichen Gründen. Aber Oli Rücken frei hält. Seit 28 Jahren heißt der wäre nicht Oli, wenn er nicht auch Plan B Urlaubsort Tetenbüll, ein kleines Dorf in der in der Tasche gehabt hätte. So machte er Nähe von St. Peter-Ording. Da steht dann Half spontan und unkom seine Zusicherung bei den Entlassungsge- unser Protagonist gerne alleine auf dem pliziert. SoWi-Lehrer und Freund Willi Rixius sprächen wahr und stellte ein Jahr spä- Deich und lässt sich kräftig durchpusten. . ter 12 davon wieder ein. 157 nach den eak tariflich möglichen Höchstsätzen bezahlte und zufriedene Angestellte sind es Mithilfe heute. Und er kennt alle mit Namen. Er Wer Oli Kerns Arbeit unterstützen will, kann hält es für einen der größten politischen gerne auf das Konto des VKJ Nr. 245225 bei der Sparkasse Essen, BLZ 360 50105 überweisen. Fehler, den Sozialbereich nur noch unter betriebswirtschaftlichen Aspekten zu sehen. Reich geworden dabei seien G a n z p r i v a t nur die Unternehmensberater. Wer nur in Zahlen denke, der verliere den ReLieblingsmusik: REM, U2 Lieblingsfarbe: Blau r Jah spekt vor dem Leben. Der Mitarbeiter ein die ks Lin : my sister With a little help from Lieblingsessen: Mettwurst in allen ße gro wie auch der betreute Mensch ist eben one und rechts die jüngere Schwester Sim Variationen, z.B. nicht nur eine betriebswirtschaftliche Schwester Ricarda. Mettwurstkuchen Größe. Bei all seinem Engagement kommen Hobbys: Politik, Sauna Kräftig den Rücken gestärkt haben ihm Familie und die Entspannung aber nicht schönster Urlaub: der erste gemeinsame Urlaub mit Ehefrau in dieser Zeit seine ältere Schwester Ricarda zu kurz. Letzterem dient vor allen Dingen Andrea auf Kreta und Schwager Uwe, die ihm über manchen das wöchentliche Saunieren in der eigenen beste Eigenschaften: Zielstrebigkeit, Tiefpunkt, oft bis spät in die Nacht hinein, Sauna oder auch die gemeinschaftlichen Gelassenheit hinweggeholfen haben. Über mehrere Stati- Unternehmungen mit seiner fünfköpfigen lerweile macht. Es sind über sieben. Zurück zu den Anfängen. 1982 suchte er sich eine eigene Wohnung und begann konsequent mit der Realisierung seines Wunsches, Erzieher zu werden. Die Fachschule für Ernährung und Hauswirtschaft, im Volksmund auch „Knödelgymnasium“ genannt, wurde locker absolviert, was das Fachliche anbetrifft. Von zu Hause war in Anbetracht von neun Geschwistern nichts zu erwarten und als Schülerbafög gab es lediglich 150 DM. Es war sein Sozialwissenschaftslehrer Willi Rixius, mit dem er heute noch freundschaftlich verbunden ist, der ihm zu einer einmaligen Zuwendung der „Mathias-Rust-Stiftung“ in Höhe von 1000 DM verhalf. Ansonsten hieß es: Schule, arbeiten, Schule, arbeiten ...

• mit ErgoStart und Kettenschnellspannung • ideal zum Brennholzsägen und zum Bauen mit Holz • gut zum Fällen von Bäumen bis ca. 30 cm Durchmesser • unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 529,– €

Der Stuhldoktor Stühle, Eckbänke, Sessel, Garnituren, Thonetsitze

… polstern, beziehen, verleimen, flechten

Telefon 02 01 / 513 514

Prinz-Friedrich-Str. 24 · Essen-Kupferdreh (Gewerbegebiet Prinz-Friedrich)

Die goldene DLG-Plakette 2011 erhalten!

Die Silberne DLG-Plakette 2011 erhalten!

Beratung Planung Ausführung Neuanlagen Komplettbäder Wartung Reparatur

Senioren gerechte Einbauten

Ralf Jeda · Schulte-Hinsel-Str. 2a · 45277 Essen-Überruhr Tel.: 0201/8568660 · Fax: 0201/8568670

FC Blau-Gelb Überruhr Vorsitzender: Karl Pitzler  0171/8688017 1. Jugendleiterin: Bianca Ophaus  0177/6774267 Bezirkssportanlage Überruhr Überruhrstraße 250 www.blaugelb-ueberruhr.de 45277 Essen

BEWÄHRT. BEGEHRT. UND VIEL BESCHÄFTIGT. Die STIHL Motorsäge MS 230 C-BE:

Anzeigen

Aktionspreis

ab 429,– € (Solange Vorrat reicht.)

für den schönsten sonntag im monat.

Vom 05.12.–10.12.11: 10 % Rabatt auf unser großes Spielwaren-Sortiment (Ausgenommen sind Sondermodelle.)

· Beratung · Verkauf · Service Motorgeräte-Center Maag Walzenstr. 8 · 42555 Velbert-Langenberg Tel.: 02052/8397-0 · www.landmaschinen-maag.de Für jeden Einsatz das passende Gerät!

ALTER KOTTEN Bahn st raße 3

freitags ab 18 Uhr

Frankenheim Alt

vom Stichfass

Frisch vom Fass gezapft: Stauder, Frankenheim, Bitburger, Kilkenny, Strongbow (Cider Apfelbier) und Guinness

Tschüss Frühaufsteher, das war eine schöne Zeit mit Euch. Alter Kotten · Bahnstraße 3 · 45257 Essen-Kupferdreh · Telefon 02 01 / 9 77 49 83

Kaltschmidt GmbH • Sanitär • Heizung • Klima • Öl- und Gasfeuerung • Wärmepunpenanlagen • Baderneuerung Überruhrstraße 214 45277 Essen (überruhr) Tel.: 0201-586677 Fax: 0201-580614

E-Mail: info@Kaltschmidt-GmbH.de

Seite 14 / 04-12-2011

meldungen Heisinger Jugendarbeit soll in de r

Der Byfanger DenkmalWanderführer ist erschienen!

Zukunft Früchte tragen

Ein neuer Beitrag für das stadtteilübergreifende Projekt der „Denkmalpfade“

Für die „Stadtteil-Denkmalpfade“ werden seit einigen Jahren in verschiedenen Stadtteilen Denkmaltafeln mit Bildern und Erklärungen an historischen Stätten aufgestellt. Begleitet wird die Sache dann jeweils von einer kleinen Broschüre, die den historisch Interessierten zu den einzelnen Tafeln führt. In jedem Stadtteil, der sich an dem Projekt Rainer Busch (links) und José beteiligt, kümmern sich Mitglieder der n Antón Dobao stellten den neue jeweiligen Bürger- oder Heimatvereine um im hrer derfü Denkmal- Wan den Aufbau und die Pflege der DenkmalArchiv der Bürgerschaft Kuppfade. Rainer Busch, Vorstandsmitglied der ferdreh vor. (Foto: Peter Brée) Bürgerschaft Kupferdreh, einer der Väter des Gesamtprojektes, hat schon 2003 den ersten Denkmalführer (für Kupferdreh) geschrieben. In Kupferdreh wurden seitdem über 20 Denkmaltafeln aufgestellt. Inzwischen haben schon zehn Essener Stadtteile Denkmal-Tafeln aufgestellt und entsprechende Broschüren herausgegeben. Für Byfang haben nun Rainer Busch (Arbeitskreisleiter Heimatkunde und Archiv der Bürgerschaft Kupferdreh) und José Dobao (Schriftführer) einen Denkmalführer erstellt. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass es eher ein „Wanderführer“ wird, hat doch das „Dorf Byfang“ mehr an landschaftlichem Reiz als an Denkmälern zu bieten. Auf jeden Fall ist die kleine Broschüre gut geeignet, Byfang einmal näher kennen zu lernen.

Tischtennis: Schüler mit Aufstieg

in die Kreisliga

Das in der Geschichte der Tisch tennisab teilung der SG Heising en auch hervorragende Jugendarbeit geleist et und diese in den letzten Jah ren intensivier t wurde, lässt sich unter anderem auch daran festmachen, dass in der Tischtennisszene Namen vertreten sind, die ihr Tischtennis-Einmaleins in Heisingen gelernt haben. Sie folgten dann dem Lockruf anderer Vereine, um ihren sportlichen Horizont zu erweitern. Ein legitimer Weg für den Aktiven , aber schade für den ausbildenden Verein. Allerdings lag die Ursache siche rlich im Fall Heisingen auch da rin, dass damals die 1. Herrenmannschaft nur in der Bezirksklasse aufsch lug ohne Tendenzen, diese Spielklasse noch zu topp en und zum Zweiten im Fehle n der breiten Masse Gleichaltriger. Wenn dieser Auffassung Rechn ung zu tragen ist, hat jetzt die SG Heisingen die Grundlage geschaffen, dem Abwanderungsgedanken von jun gen Spielern Einhalt zu gebieten. G. Jochem, Medienwart der Spo rtgemeinschaft Heisingen Mehr auf: www.sgheisingen.co m

Der Byfanger Denkmal-Wanderführer ist ab sofort für 2,50 € im Kupferdreher und Überruhrer Buchhandel erhältlich.

Liebe Frühaufsteher,

Auszubildender gesucht zum

Anlagenmechaniker Heizung / Sanitär Ansprechpartner: r, Herr Frank Schwätze , Schwätzer GmbH sbau, Sanitär- und Heizung Fritz-Ebert-Ring 1b, 45527 Hattingen, Tel. 02324/62666, x.de, schwaetzergmbh@gm .de www.schwaetzergmbh

auf diesem Wege möchten wir uns nach acht Jahren „Gastronomie im ESVK“ recht herzlich bei all unseren Gästen für die vielen gemeinsamen, fröhlichen Stunden bedanken und uns schweren Herzens – und auch nicht ganz freiwillig – von Ihnen / Euch verabschieden.

Moni und Lothar.

(Zuletzt hat die Gesundheit leider nicht mehr so richtig mitgespielt.) Wer ein Stück Erinnerung an die schöne Zeit am Baldeneysee zu sich nach Hause holen möch te, Teile der Dekoration, inklusive der „berühmten“ Bilder und PreiSchiffsmodelle, möchten wir in den nächsten Tagen zu fairen g sen veräußern. Melden Sie sich bitte zwecks Terminvereinbarun unter Telefon: 0163-759 16 07. Mit lieben Grüßen, Moni und Lothar

Die Meldungen werden präsentiert von:

Stellenangebot! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort für die Wochenendtage

einen/eine Verkäufer/in

für die Bedienbereiche Fleisch, Wurst sowie Käse. Sie haben Erfahrung in diesen Bereichen, arbeiten gerne im Team, sind flexibel in Ihren Arbeitszeiten und haben Spaß an der Bedienung von Kunden? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung an: EDEKA-Markt Struwe Hofstraße 10 – 12 · 45257 Essen oder geben Sie Ihre Bewerbung direkt im Markt ab, zu Händen Herrn Struwe.

Seite 15 / 04-12-2011

meldungen Mal ein Abend ohne Fernseher? Der einzige MännerGesangverein in Kupferdreh braucht Ihre Stimme.

rüder mit Der MGV Cäcilia sucht Sangesb finden jeden en Prob Die . keit llig Lust auf Gese im Vereinslokal Donnerstag von 19.30 bis 21 Uhr ße 71 statt. Schau„Rhodos“ an der Nierenhofer Stra herein. en Sie doch mal unverbindlich

Sängerfahrt 2011 nach Heilbronn

uen der MGV Cäcilia mit seinen Fra Am Freitag, den 21. Oktober, ging n scho ilia Cäc der bei lbronn. Wie und Freunden auf Jöck nach Hei Fahrt unser Frühstück auf dem zer kur h nac de obligatorisch, wur frischen Brötchen aus der Bordkü Rastplatz Ville, mit Kaffee und ging , orgt vers en änk Getr heißen che verteilt. Gut gestärkt und mit wir vier Tage genießen durften, den in, sche nen Son dem es bei strahlen de unser Hotel im Zentrum lag, wur weiter Richtung Heilbronn. Da z Trot en. mm erno unt ng dtbesichtigu vor dem Abendessen die erste Sta noch ssen nde Abe dem h n wurde nac einiger Ermüdungserscheinunge dass die Hotelbar bis zum frühen elt, unk gem wird Es . Bingo gespielt Morgen getestet wurde. lbronn besichtigt, bevor es am Am Samstagvormittag wurde Hei . Jeder hatte Gelegenheit, das für Nachmittag nach Weinheim ging nberg, Burg, Dorf, Kirche und so ihn Wichtige zu besichtigen: Wei de , im festlich dekorierten Saal, wur weiter ... Nach dem Abendessen ge Men jede ch ürli nat iert und bei Tanzmusik und Tombola gefe d einige etwas schwer, aber es stan für nn bega g nta Son gesungen. Der g tun Rich st äch ramm. Zun ja eine Rundreise auf dem Prog se bei der Burg des „Götz Pau eine ei wob m, Bad Mergenthei de, wo gerade ein mitvon Berlichingen“ eingelegt wur wurde. Pünktlich zur telalterlicher Markt abgehalten rk Bad Mergentheim an. Fütterung kamen wir im Wildpa ng wurden die Tiere nachein­ Bei einem 3-stündigen Rundga ttert. Ein tolles Erlebnis, ander von einer Wildhüterin gefü werden und sicher ein Höhepunkt von dem alle noch lange erzählen der Reise. , er nächstes Ziel war Bad Wimpfen Aber wir mussten ja weiter, uns n mel Bum zum ach einf die rkstadt, eine wunderschöne, alte Fachwe nHäh sten älte der eine “, uterweible enlädt. Im Gasthaus „Zum Krä eist und getrunken, nach einigen gesp ig deft de wur en, chenbraterei ück in unser Hotel. Liedern und Stunden ging es zur e zu Ende und es heißt Abschied Leider geht auch die schönste Reis nehmen. r DVD vom Ruhrpott und Essen, Mit einem Ständchen und eine in eren Gastgebern. Mit einer Rast verabschiedeten wir uns bei uns . dreh pfer nach Ku Bingen am Rhein ging es zurück Wiedersehen mit unseren Gästen ein auf sich t freu ilia Der MGV Cäc dem 17 Uhr beim Adventskonzert mit am Sonntag, den 11.12.2011, um . dreh che Kupfer Kirchenchor in der St. Josef Kir e MGV Cäcilia die besten Wünsch des nern Gön und n Allen Freunde . 2012 re Jah im eit ndh Gesu und für ein friedvolles Weihnachtsfest

„Lobe den Herrn, meine Seele“ Festliches Weihnachtskonzert des MGV „Sängerbund“ Essen-Überruhr

Am Samstag, den 17. Dezember, veranstaltet der Überruhrer Männerchor um 18 Uhr das beim Publikum beliebte Weihnachtskonzert. Die Veranstaltung bildet wie immer den musikalischen Abschluss des Vereinsjahres. Hierzu sind alle musikbegeisterten Mitbürger und Chorangehörige und Förderer herzlich eingeladen. Die Aufführung findet wie gewohnt in der Evangelischen Stephanuskirche an der Langenberger Straße 434a in Überruhr statt. Einlass hierzu ist ab 17.30 Uhr. Mit modernen und klassischen Advents- und Weihnachtsliedern werden die Akteure und Konzertgäste unter der Gesamtleitung von Norbert Bunse für weihnachtliche Stimmung in der Kirche sorgen. Neben dem MGV wirken mit: Ensemble Total Vokal, Dana Bunse – Gesang und Instrumental, Wolfgang Neuhaus – Orgel und Kurt Peters – Bariton. Der Eintritt ist frei. Eine Spendensammlung wird nach dem Konzert durchgeführt. Vor dem Konzert-Einlass wird für alle Besucher ab 16 Uhr ein kleiner Weihnachtsbasar im Foyer des Gemeindesaales neben der Kirche veranstaltet. Bei weihnachtlichem Gebäck und Glühwein soll so die „Einlasswartezeit“ dem Publikum etwas „versüßt“ werden. Im direkten Anschluss an das Konzert lädt der MGV Sängerbund alle Besucher zu seiner traditionellen Weihnachts- und Jahresabschlussfeier mit Bühnenprogramm in den Gemeindesaal ein. Zum Tanz spielt an diesem Abend „Mister Richard“ auf. Beginn der Veranstaltung ist nach dem Konzert, etwa gegen 19.30 Uhr. Für das „leibliche Wohl“ steht ein reichhaltiges Schlemmerbuffet bereit, zu dem es im Vorverkauf Teilnahmekarten gibt. Diese sind bis zum 15. Dezember bei allen Sängern oder unter der Hotline: 02 01 / 69 55 27 4 erhältlich.

Licht verbindet Völker

3,05 m hohe Körbe in Heisingen

em ka1891 wurde Basketball von ein en als nadischen Trainer und Pädagog hat der Hallenspor t erfunden. Heute ders Basketballsport weltweit, beson aten, jedoch in den Vereinigten Sta ltbaseine große Bedeutung. Laut We a 450 ketballverband FIBA spielen etw lt Millionen Menschen auf der We treffen Basketball. Auch in Heisingen e ab sich sportbegeisterte Jugendlich Uhr 16 12 Jahren jeden Dienstag um ein der Turnhalle der Carl-Funk ngen, Schule. Dribbeln, Passen und Fa rden Korbleger und Distanzwürfe we Spiel trainiert und anschließend im ß im umgesetzt, wobei immer der Spa formatiVordergrund steht. Nähere In und onen und Anmeldung im SportHeisinGesundheitszentrum der DJK, oder ger Straße 393, Telefon 461070 unter www.djk-heisingen.de.

er / Pfadfinder geben das Friedenslicht weit otschaft ht-B Essener Funker verbreiten Friedenslic reterinnen Am 3. Adventswochenende holen Vert erbände und Vertreter der deutschen Pfadfinderv in ehem traditionell das Friedenslicht aus Betl Stammes Wien ab. Mit dabei sind Vertreter des dem . Die Aktion steht in diesem Jahr unter uhr „Eberhard Wittgen“ aus Essen-Überr trudGer Dezember um 16 Uhr findet in der St. Motto „Licht verbindet Völker“. Am 11. am ussendefeier für Essen statt. Ebenfalls Kirche (Rottstraße) die Friedenslicht-A im opf des Ortsverbands Lima11 Essen-Haarz 3. Advent treffen sich Essener Funker in Zunberger Straße 434a) und verbreiten Stephanus-Gemeindezentrum (Lange slichtmmes „Eberhard Wittgen“ die Frieden sammenarbeit mit Pfadfindern des Sta t. Botschaft per Funk in der ganzen Wel

Die Meldungen werden präsentiert von:

Seite 16 / 04-12-2011

5. und 6

tt:

uf a k n i E n e auf jed r! e b m e z e .D

Kupferdreher Straße 178 • 45257 Essen-Kupferdreh • Telefon: 48645976 Wir führen ausgewählte Damenmode der Marken:

Ein fairer und zuverlässiger Partner.

Bewertung ● Vermietung ● Verkauf ● WEG-Verwaltung ● Mietenverwaltung ● Ankauf von Mehrfamilienhäusern

DHH in Essen-Byfang

Neubau DHH in Essen-Kupferdreh

KM EUR 1.200,– + EUR 200,– NK ca. 150 m² Wfl., ca. 300 m² GS, Garage, Balkon etc. zzgl. 2 KM Vermittlungsprovision. Auch Kauf möglich.

Wohn.-Nutzfläche ca. 218 m², Garage mit Terrasse, Fertigstellung noch 2011 (ohne Malerarb./Oberböden), 5 Zi., XLBad, G-WC, KP EUR 289.900,00 zzgl. 3,57% inkl. MwSt. Käuferprovision.

Weitere Infos erhalten Sie unter:

Weitere Infos erhalten Sie unter:

SINNIG IMMOBILIEN Kupferdreher Str. 178 · 45257 Essen Tel.: 0201-6158888 Fax: 0201-6158889 E-Mail: info@sinnig-immobilien.de

SINNIG IMMOBILIEN Kupferdreher Str. 178 · 45257 Essen Tel.: 0201-6158888 Fax: 0201-6158889 E-Mail: info@sinnig-immobilien.de

Danke an all jene, die den Frühaufsteher vor vielen Jahren ins Leben gerufen haben. Schade, dass es ihn zukünftig nicht mehr gibt. Danke. Das Team von Thomas Sinnig Immobilien

Foto: © drubig-photo - Fotolia

g i n n i s n h a W sinnig! 6 %

N i ko l a u s ra b a

Seite 17 / 04-12-2011

SPEZIAL Gesundheit · Mobilität · Wohnen · Freizeit · Reisen

Ein Weihnachtsmann, der gar nichts bringt, gefällt den Kindern nur bedingt.

Weitere Themen: • Erbauliches von den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel • Garnele an Grammophon/ Der Frühaufsteher-Restaurant-Tipp • Rot-Weiss Essen: Unabsteigbar?

Foto: ©

fotoskaz - Fotolia.com

© Horst Wirkler

Seite 18 / 04-12-2011

G es u n d h ei t

„Erbaulich!“: Mehr Komfort für Patienten und Bewohner Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel investieren weiter intensiv in Modernisierung

Guter erster Eindruck: Eine großzügige, helle Empfangshalle mit Loungebereich und großem Infotresen prägt nun den Eingangsbereich im St. Josef-Krankenhaus.

Ein Jahresrückblick ist obligatorisch in diesen Tagen: Bei den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel stand 2011 vor allem das Thema Bau auf der Agenda. Mit einem umfangreichen Modernisierungskonzept wurde an den Standorten in Kupferdreh und in Niederwenigern ein großer Schritt für mehr Patienten- und Bewohnerkomfort getan. Einen Großteil der Bauprojekte haben die Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel aus eigener Kraft finanziert und trotzen damit den schwieriger gewordenen Rahmenbedingungen für staatliche Förderungen. Stimmige Konzepte waren also gefragt, die Nutzen, Modernität und Wirtschaftlichkeit vereinen, und das bei laufendem Betrieb – eine Herausforderung, die im St. Josef-Krankenhaus mit dem neuen Empfangsbereich, der Operativen Tagesklinik, der Endoskopie und zwei neuen OP-Sälen angenommen wurde.

Betten sind 32 geworden, neu hinzugekommen ist ein Arztzimmer. Die Station verfügt nun über neun Dreibettzimmer, ein Zweibettzimmer, das gleichzeitig dank seiner speziellen Infrastruktur und Bauweise auch als Einzelzimmer für Patienten mit Handicap genutzt werden kann. Dazu sind zwei Einzelzimmer entstanden. Auch das Dienstzimmer der Pflegerinnen

Einladend: Ge­mein­schafts- und Speiseraum der mo­der­nisierten Station im St. Elisabeth-Krankenhaus.

an Patienten mit Alterserkrankungen und hat die neue Station an deren Bedürfnisse angepasst. Geplant sind etwa Piktogramme an den Türschildern zur leichteren Orientierung und ein Farbkonzept in den Bädern, das den Patienten den Stationsalltag erleichtert.

Komplettsanierung der Station 2 Außerdem ist die internistische Station 2 von Grund auf umgebaut Der Blick ins Patientenzimmer zeigt die freundliche und moderne Gestaltung. und modernisiert worden. „Es ist uns wichtig, nicht nur Ausbau der Psychiatrie in Niein die Wahlleistungs- und derwenigern Funktionsbereiche zu invesGanz gegen den allgemeinen tieren, sondern ebenso in Trend ist die Klinik für Psychiadie allgemeinen stationätrie, Psychotherapie und Psyren Bereiche“, berichtet der chosomatik am St. ElisabethTechnische Direktor WolfKrankenhaus Niederwenigern gang Siewert. Die runderin den letzten Jahren um 20 neuerte Station kommt bei Betten gewachsen, damit die Patienten und Mitarbeitern gemeindenahe Versorgung psysehr gut an. Stationsleitechisch erkrankter Menschen im rin Madeleine Nielsen und Ennepe-Ruhr-Kreis in den komPriv.-Doz. Dr. Stephan Böhm, Viel Raum im Badezimmer auf der Station 2. menden Jahren besser abgesiChefarzt der Inneren Medizin chert ist. Um den Patienten ein und Gastroenterologie, freuen sich und Pfleger wurde umstrukturiert. zeitgemäßes und attraktives Umfeld über helle, ansprechende Räume und „Der Platz wird jetzt besser genutzt, anbieten zu können, das alle moderFlure, moderne Ausstattung, höhere das Raumkonzept den Bedürfnissen nen medizinischen und pflegerischen Decken, lichtere Gestaltung. Früher der Pflege angepasst“, erläuterte Ma- Aspekte berücksichtigt, standen ein Minuspunkt auf der Station und deleine Nielsen. Dazu zählen auch bauliche Restrukturierungen auf dem daher Kern der Modernisierungsarbei- die beiden neuen Visitenwagen, die Plan. Nach einer grundlegenden ten: die Neugestaltung der Sanitäran- mit mobilen PC-Arbeitsplätzen aus- Sanierung sind 2011 die Stationen lagen. Jetzt teilen sich maximal drei gestattet sind. drei und vier wieder ans Netz geganPatienten ein Bad, eine wesentliche Die Innere Medizin stellt sich gen. Ein großer Entwicklungsschritt Verbesserung. Aus den vormals 35 außerdem der zunehmenden Zahl ist damit geschafft. Die Stationen

Wer als ambulanter Patient nur zur OP kommt und nach dem Eingriff wieder nach Hause geht, ist in der neuen Tagesklinik bestens aufgehoben und versorgt.

aus Osnabrück. Weiteres Projekt des St. Josef-Kuratorium e.V. auf dem Gelände am Heidbergweg ist der Neubau für Betreutes Wohnen mit 27 Wohneinheiten. Der Bau ist ebenfalls fertiggestellt und wird vorübergehend 75 Bewohnerinnen und Bewohnern des benachbarten Altenkrankenheims St. Josef ein Zuhause bieten, da das bestehenMobil bei der Visite: Oberärztin Dr. Claudia Stütz de Gebäude zurzeit erweitert und Stationsleiterin Madeleine Nielsen mit dem und grundlegend modernineuen Visitenwagen. siert wird. Im Außengelände überzeugen mit neuer Technik und hinter dem Parkhaus und dem Beansprechendem Ambiente. So haben treuten Wohnen werden derzeit die nun die Patienten der geschützten Außenanlagen und Wege erstellt. Station drei über eine Außentreppe Der Erweiterungsbau am Altenerstmals einen direkten Zugang zu krankenheim St. Josef geht zügig einem ebenfalls geschützten Patien- voran und soll Ende Dezember betengarten. endet sein. Die Handwerker sind momentan dabei, die LüftungsanMehr Wohn- und Parkraum am lage auf dem Dach zu installieren, Heidbergweg in den Wohngruppen die Bäder zu Mit dem neuen Parkhaus am fliesen, zu tapezieren und die soHeidbergweg ist für den Bauherren genannten Pflegestützpunkte einSt. Josef-Kuratorium e. V. ebenfalls zurichten, die den Bewohnern und ein wichtiger Bauabschnitt abge- Mitarbeitern als zentrale Anlaufstelschlossen. Die neu entstandenen len auf jedem Wohnbereich zur Ver180 Parkplätze verbessern maßgeb- fügung stehen. Auch die große Cafelich die Infrastruktur für Besucher teria im Erdgeschoss nimmt Gestalt und Anwohner, Betreiber ist die OPG an. Die Decken werden eingezogen, die Küche wird eingebaut. Dann fehlen nur noch „Äußerlichkeiten“ wie Verputz und Anstrich, damit der Neubau auch von außen betrachtet dem modernen Inneren gerecht wird und den Bewohnern ein schönes neues Zuhause bietet.

Das Parkhaus am Heidbergweg ist fertig und bietet Platz für 180 Pkw.

Hier entsteht der Neubau für Betreutes Wohnen mit 27 Wohneinheiten.

Sport- und Gesundheitszentrum Stadtbad Kupferdreh

Gunda Nisch Mobile Physiotherapie und individuelles Training Tel.: 0201/4 66 95 44 · Essen-Heisingen · www.vivaactiva.de

• • • • •

Gymnastikkurse Wasserkurse Seminare Sauna Solarium

Schwermannstraße 45 45257 Essen-Kupferdreh Tel.: 02 01 / 48 68 251 Fax: 02 01 / 48 68 252 www.stadtbad-kupferdreh.de

Seite 19 / 04-12-2011

G es u n d h ei t

Demenz – Hilfe für Helfende

Apotheken-Notdienste

Dass die Bürgerschaft Kupferdreh zu ihrem Infoabend zum Thema „Demenz – Hilfe für Helfende“ zahlreiche Gäste begrüßen konnte, zeigt, wie aktuell das Thema ist und wie viel Informationsbedarf in der Bevölkerung vorhanden ist. Den Infoabend organisierte die Bürgerschaft zusammen mit den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel und hatte daher mit Norbert Schöner, dem Leiter des Altenkrankenheimes, professionelle Unterstützung. Verschiedene Referenten sorgten für umfassende Informationen für die Menschen, die Demenzkranke pfelgen. Wo bekomme ich Informationen, wo Unterstützung? Auf welche Situationen und Entwicklungen muss ich mich einstellen? Diese und ähnliche Fragestellungen wollte die Bürgerschaft beantworten. Zunächst erklärte Dr. med. Helmut Buchholz, Oberarzt der Neurologie im Kupferdreher Krankenhaus, die Krankheit und stellte anschaulich die verschiedenen Formen der Demenz, die Diagnostik, etwa mittels Screening oder Tests, und die Möglichkeiten der Medikation dar. Dabei erläuterte er den Unterschied zwischen „normaler“ Vergesslichkeit und Demenz und stellte mögliche alltagsrelevante Beeinträchtigungen dar. Danach gab die Fachkrankenschwester Bettina Scheele zahlreiche Tipps zu Themen wie Pflegeversicherung oder Umgang mit den Erkrankten. „Wichtig für die Betroffenen sind auch die Pflegestützpunkte“, wusste Bettina Scheele und wies auf den nächsten Stützpunkt in der Comeniusschule in Burgaltendorf hin (Öffnungszeiten an jedem zweiten und vierten Dienstag des Monats von 9 bis 12 Uhr). Ein interessantes Angebot sind auch ihre Kurse im Kupferdreher Krankenhaus, die nicht nur Beratung und Unterstützung für Pflegende beinhalten, sondern auch dem Erfahrungsaustausch Betroffener dienen sollen. Die

Fotos: vF

Bürgerschaft Kupferdreh und Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel organisierten Info-Abend

Kurse werden sogar kostenlos angeboten. Maragrete Sager von der AlzheimerSelbsthilfegruppe Essen e. V. rundete den Abend mit der Beschreibung des Angebotes und der Arbeit der Selbsthilfegruppe ab. Die Selbsthilfegruppe trifft sich, um den Betroffenen die Möglichkeit zu geben, sich auszutauschen und bietet Infoveranstaltungen und Seminare an. Auch das gesellige Zusammensein wird gepflegt, dies alles mit dem Ziel, die Pflegenden zu bestärken. Das Angebot der Selbsthilfegruppe ist im Internet unter www.alzheimer-selbsthilfegruppeessen.de zu finden. Die Anforderungen daran, einen dementiell erkrankten Angehörigen zu pflegen, sind extrem hoch, oftmals kommen die Pflegenden an ihre Grenzen. Die Situation erfordert im Umgang mit dementen Menschen sehr viel Liebe und Kraft, doch muss der Pflegende auch auf sich selber Acht geben. Auch dafür ist die Gruppe von Margarete Sager eine große Hilfe. So appellierte

Fred van Führen, Vorstandsmitglied der Bürgerschaft Kupferdreh, zum Schluss, die unterschiedlichen Angebote zu nutzen, um möglichst gut mit der Pflege und dem Zusammensein mit einem demenzkranken Menschen umgehen zu können. vF

Gesundheitstermin • Immer mehr Menschen sind von Diabetes betroffen. Wie man damit umgeht und wie man versuchen kann, Folgeschäden (an Augen, Füßen, Nieren usw.) zu vermeiden, diskutieren wir in unserer Selbsthilfegruppe. Wir treffen uns immer am 1. Montag im Monat. Unser nächster Treff findet am 5. Dezember um 16.30 Uhr statt. Wie immer im AWO-Heim, Zementstraße 25a (hinter der Josefschule), Parkplätze vorhanden, Telefon: 481056.

04.12. | Kupfer-Apotheke, Hofstraße 10 –12, 45257 Essen, 02 01 /48 05 50   05.12. | Adler-Apotheke, Kupferdreher Straße 163, 45257 Essen, 02 01 /48 22 33   06.12. | Ahorn-Apotheke, Schangstraße 5, 45259 Essen, 02 01 / 8 46 51 98   07.12. | Merkur-Apotheke, Alte Hauptstraße 104 a, 45289 Essen, 02 01 / 8 57 51 35   08.12. | Stern-Apotheke, Gutenbergstraße 24a, 45128 Essen, 02 01 /22 45 65   09.12. | Ruhrtal-Apotheke, Schaffelhofer Weg 7, 45277 Essen, 02 01 / 8 58 50 70   10.12. | Damian-Apotheke, Kupferdreher Straße 173, 45257 Essen, 02 01 /48 47 48   11.12. | Wasserturm-Apotheke, Steeler Straße 204, 45138 Essen, 02 01 / 28 80 88   12.12. | Löwen-Apotheke, Isinger Tor 12, 45276 Essen, 02 01 /51 08 14   13.12. | St. Georg-Apotheke, Bahnhofstraße 21, 45259 Essen, 02 01 /46 23 94   14.12. | Spillenburg-Apotheke, Am Deimelsberg/Steeler Straße 478, 45276 Essen, 02 01 /51 03 07   15.12. | Burg-Apotheke, Alte Hauptstraße 14, 45289 Essen, 02 01 /57 80 24   16.12. | Wilhelm-BuschApotheke, Zölestinstraße 3, 45259 Essen, 02 01 /46 73 37   17.12. | Annen-Apotheke, Rellinghauser Straße 200 45130 Essen, 02 01 / 25 36 66  

18.12. | Reichsadler-Apotheke, Frankenstraße 108, 45134 Essen, 02 01 /43 53 30   19.12. | Linden-Apotheke, Bochumer Landstraße 193 a, 45276 Essen, 02 01 / 50 35 40   20.12. | Hinsel-Apotheke, Schulte-Hinsel-Straße 4, 45277 Essen, 02 01 / 58 20 45   21.12. | Barbara-Apotheke, Heidbergweg 14, 45257 Essen, 0201 /48 12 84   22.12. | Hirsch-Apotheke, 29 Straße 493, 45259 Essen, 0201 /46 61 87   23.12. | Überruhr-Apotheke Westhaus, Schulte-Hinsel-Straße 5, 45277 Essen, 02 01 / 8 58 59 91   24.12. | Markt-Apotheke, Kaiser-Wilhelm-Straße 6, 45276 Essen, 02 01 /51 33 77   25.12. | Apotheke Platt, Kupferdreher Straße 150, 45257 Essen, 02 01 /48 78 27   26.12. | Ring-Apotheke, Frankenstraße 256, 45134 Essen, 02 01 /43 52 50   27.12. | Kupfer-Apotheke, Hofstraße 10 –12, 45257 Essen, 02 01 /48 05 50   28.12. | Adler-Apotheke, Kupferdreher Straße 163, 45257 Essen, 02 01 /48 22 33   29.12. | Ahorn-Apotheke, Schangstraße 5, 45259 Essen, 02 01 / 8 46 51 98   30.12. | Merkur-Apotheke, Alte Hauptstraße 104 a, 45289 Essen, 02 01 / 8 57 51 35   31.12. | Stern-Apotheke, Gutenbergstraße 24a, 45128 Essen, 02 01 /22 45 65  

Vital 

ter Ambulann Pflegedie st

Die AHORN Residenz ist nicht nur Betreutes Wohnen, sondern ein Maximum an Lebensqualität und Geborgenheit.

55 94 Tel. 0 23 24 /4 t-online.de l@ ei eh eg fl bp am

Frohe Festtage wünscht

Schulze-Wellness-Massage

w w w. a h o r n - r e s i d e n z . d e Die

AHORN Residenz

Massagetherapeutin · sanfte Wirbel und Gelenkbehandlung nach Dorn u. Breuss · Triggerpunktbehandlung · Fußreflexzonentherapie · Klassische Massage · Gua Sha Colsmanstr. 17 · 45257 Essen · Telefon 02 01 /57 82 07 · Mobil 01 79 /41 53 025 www.wellnessmassage.npage.de

AHORN Residenz Ahornstraße 25 · 45134 Essen Tel.: 02 01/43 65-0 · Fax: 02 01/4 30 80 30 E-Mail: info@ahorn-residenz.de Internet: www.ahorn-residenz.de

Seite 20 / 04-12-2011 Anzeigensonderveröffentlichung

G es u n d h ei t Anzeigen

Das NaturReich in Niederwenigern Sonja Kalupa pflegt ihre Kunden ganz natürlich

SCHÖNHEIT · Rosel Heim Naturkosmetik · Hyaluronund MesolisHauttherapie · ARTDECOSchminklehre

GESUNDHEIT · Heilmassagen · Wirbelsäulenund Gelenkbehandlung · Schmerztherapie · Gesundheitsberatung Alte Hauptstr. 2 45289 Essen Telefon: 02 51- 9 33 99 312

Mobiltelefon: 01578 -3222111 E-Mail: corneliagrunwald@web.de Web: www.corneliagrunwald.de

Lassen Sie sich verwöhnen und entspannen Sie bei der NaturReich-Kennenlern-Behandlung mit Reinigung, Peeling, beruhigender Maske oder wohltuender Massage sowie einer schützenden Abschlusspflege, inklusive Erstgespräch und Hautdiagnose

nur 39,00 Euro

Verschenken Sie Wohlfühlmomente zu Weihnachten mit einem Gutschein vom NaturReich! Nutzen Sie dabei bis zum 24. Dezember 2011 einen

Rabatt in Höhe von 10 %

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: Fr: 1. und 3. Sa:

09:30 bis 12:30 Uhr 15:00 bis 18:00 Uhr 09:30 bis 12:30 Uhr

(Behandlungstermine nach Vereinbarung)

NaturReich Kosmetik Sonja Kalupa · Isenbergstraße 118 · D-45529 Hattingen Tel.: 02324.3444740 · Tel.: 0163.6322280 · Fax.: 02324.945493 willkommen@naturreich-kosmetik.de · www.naturreich-kosmetik.de

für den schönsten sonntag im monat.

der DKMS für Krebskranke geben ihr genauso viel wie den Teilnehmern: „Ein Stück Normalität und Freude in den Alltag kranker Menschen zu bringen ist einfach schön.“ Kostenlose Seminare für Menschen mit Haarausfall beziehungsweise Augenbrauen- und Wimpernverlust sowie Informationsabende zum Thema Naturkosmetik sind für das Jahr 2012 in Planung. Die überzeugte Naturkosmetikerin kooperiert auch mit verschiedenen Partpa. Kalu a Sonj und – r nern. Im Bereich Foto-MakeNatu Die schönsten Farben hat die up arbeitet sie mit einer Hieraus entstand auch die Idee mit den professionellen Fotografin zusammen. Schmink-Workshops. Das Angebot um- Das Angebot erstreckt sich vom Bewerfasst Themen wie „Pflege- und Make- bungsfoto bis zum extravaganten Fotoup-Grundlagen“ über „Teenager-Events“ Shooting. Weitere Gemeinschaftsprojekbis zur „Schminkparty für den Junggesel- te zu Themen wie Ernährung oder einem linnenabschied“. Individuelle Wünsche speziellen Brillen-Make-up sind geplant: werden dabei gerne berücksichtigt. Ein „Ich stelle sehr gerne mit anderen etwichtiges Stichwort ist auch die Farb- was auf die Beine.“ Das sieht man an auswahl: „Es fasziniert mich, wie die den kunsthandwerklichen Schmuckstüjeweils richtigen Farben einen Menschen cken, die sie in ihrem Geschäft verkauft. strahlen lassen.“ Sonja Kalupa strahlt Dieses hat sie im Oktober 2011 eröffnet – ein Heimspiel, sie kommt aus Niedergleich mit. Ehrenamtliche Schminkseminare bei wenigern.

Sanitätshaus Rebbert Der kompetenter Partner für Ihr Wohlbefinden

Inh. Annette Hüffer Öffnungszeiten: Mo.– Fr. 9 – 13 Uhr, 14.30 – 18 Uhr Mi. + Sa. 9 – 13 Uhr

In ihrem Element: Sonja Kalupa.

Fotos: sk

Gesundheit und Schönheit

NaturReich heißt das neue Geschäft von Sonja Kalupa in Niederwenigern völlig zu Recht: Man betritt ein Reich der Natur, denn die Produkte, mit denen sie ihre Kunden verwöhnt, sind alle reich an natürlichen Inhaltsstoffen. „Dabei habe ich einmal mit ganz herkömmlicher Kosmetik angefangen“, lacht die sympathische Inhaberin. Laden und Behandlungsraum sind ebenso freundlich wie sie selbst. Bei einer Tasse Tee erzählt mir die Mutter dreier Kinder zwischen acht und neunzehn Jahren, wie aus der konventionellen eine „Natur“Kosmetikerin wurde. „Ich bin den klassischen Weg über die Friseurausbildung gegangen und wollte Maskenbildnerin werden“, berichtet sie. Doch mit dem Volontariat im Theater habe es nicht geklappt, da es nur wenige Stellen gab. Sonja Kalupa ließ sich nicht entmutigen, sondern zur Kosmetikerin und Visagistin ausbilden. Sie arbeitete in verschiedenen Parfümerien und Kosmetikinstituten. „Als die beiden ersten Kinder in der Grundschule waren, unterrichtete ich in Essen als Dozentin an einer Kosmetikfachschule. Das hat mir sehr gefallen“.

Kupferdreher Str. 128 (neben Netto) 45257 Essen Telefon: 02 01- 899 4000 Telefax: 02 01- 17 688 17 info@sanitaetshaus-rebbert.de · www.sanitaetshaus-rebbert.de

Zum Schluss bitte ich sie noch um einen kurzen Hinweis für alle, die noch nicht im Thema sind. Sonja Kalupa findet: „Pflanzlichen Öle sind dem Fettschutzmantel unserer Haut sehr ähnlich. Daher arbeiten sie mit der Haut, unterstützen sie in ihrer Eigenaktivität und Selbstregulierung. Jede Haut ist anders und benötigt daher eine individuelle und vor allem ganzheitliche Betrachtung. Vor jeder Erstbehandlung führe ich mit der Kundin ein sehr ausführliches Gespräch. Manche wundern sich, was ich alles wissen will“, lächelt Sonja Kalupa, „doch das ist keine Indiskretion, sondern grundlegend für die Behandlung.“ Danke für ein „längeres Erstgespräch“ auch von der Frühaufsteherin! pgs

G a n z

Lieblingsmusik: Lieblingsfarbe:

p r i v a t

von Klassik bis Charts auf ihre Art ist jede Farbe schön Lieblingsessen: Pasta Hobbys: Hündin Gipsy, Yoga schönster Urlaub: Südtirol beste Eigenschaften: kommunikativ

Seite 21 / 04-12-2011

Winterspaß für alle in Bodenmais/ Bayerischer Wald inkl. 5-Tages-Skipass

8 Tage

Winter-Spaß im bayerischen Schn sportparadies runeeum Bodenmais d inkl. 5-Tag

Inklusivleistungen: 7 Übernachtungen in einer Ferienwohnung, WellSportAktiv-Haus oder einem WellSportAktiv-Hotel 7 x Frühstück oder Frühstücksbuffet bei Buchung eines WellSportAktiv-Hauses oder einem WellSportAktiv-Hotel Halbpension auf Wunsch im Hotel zubuchbar 1 x Skihüttenjause in der Bergwerksschänke 5 Tage Skipass am Silberberg 1x 2,5 Std. Schnupper-Skikurs Alpin, Langlauf oder Snowboard (Dez – März) Ausrüstung kann vor Ort gegen Gebühr geliehen werden. Kurse finden immer nur Montag Vormittag statt. pro Person (Erw.) 1 x Glas Prosecco an der Aprés-Ski-Hütte am Silberberg WellSportAktiv: freier Eintritt in das Hallenbad freier Eintritt in die Saunawelt freier Eintritt in das Sportstudio Teilnahme am Urwald-Winterprogramm für die ganze Familie z. B. Urwaldwanderung oder „dem Förster auf der Spur“, teilweise gegen geringen Unkostenbeitrag 5 x wöchentlich geführte Themenwanderungen, (jeweils Mo–Fr) Teilnahme am bärenstarken Naturerlebnisclub für Kinder von 4 bis 14 Jahren (außer Sa + So, während aller Schulferien in Deutschland) Besichtigung der JOSKA-Waldglashütte umfangreiches Unterhaltungsprogramm im Ort für jeden: Bayerwaldcard Bodenmais mit 500 kostenlosen und vergünstigten Leistungen im Bayerischen Wald Welcome-Empfang am Montag mit Urwaldumtrunk Bodenmais-Film als DVD Endreinigung Reiseleitung vor Ort

es-Skipass und vielen weiteren Inklusivleistu ngen! ab

Wintersportparadies Bodenmais

189,-

Bodenmais und seine Skigebiete sind bekannt für ihre Schneesicherheit. Mit dem Aktivzentrum Bodenmais am Bretterschachten bietet der Ferienort mit 107 km gespurte Loipen beste Voraussetzungen für Langläufer. Mit dem Großen Arber (ca. 1.500 m) verfügt Bodenmais über das modernste WeltcupAlpin-Skigebiet in Deutschland. Freuen Sie sich auf traumhafte Winterwanderwege im bayerischen Urwald. Der Winter im Bodenmais bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten. Egal ob Sie am Vormittag am Skikurs teilnehmen oder am Nachmittag im neuen Silberberg-Hallenbad mit Saunalandschaft relaxen, Bodenmais bietet für jeden das richtige Programm; wenn Sie wünschen bis weit nach Mitternacht.

Ihre Unterkunft

Ferienwohnung: Die gemütlichen Appartements/Ferienwohnungen sind mit Dusche oder Bad und WC, SAT-TV, Küche oder Kitchenette ausgestattet. WellSportAktiv-Haus: Die gepflegten Doppelzimmer sind mit Sat-TV, Dusche/ WC oder Bad/WC WellSportAktiv-Hotel: Die Zimmer sind je nach Hotel von bayerisch rustikal bis modern eingerichtet und bieten SAT-TV, Dusche oder Bad und WC.

Reisezeitraum: 07.01.– 07.04.2012 Anreisetag: Samstag Anreise: 15 – 18 Uhr Abreise: bis 11 Uhr Appartement

€ 199,–

Kein Kind buchbar

1 Wohnraum, 1 Schlafraum (min. 2+1 / max. 2+2)

€ 189,–

€ 169,–

DZ / ÜF (max. 2+1)

€ 239,–

€ 149,–

EZ / ÜF (max. 2+1)

+ € 40,–

-

DZ / ÜF (max. 2+1)

€ 299,–

€ 169,–

EZ / ÜF (max. 2+1)

+ € 50,–

WellSportAktiv-Haus WellSportAktiv-Haus WellSportAktiv-Hotel WellSportAktiv-Hotel

Jetzt den neuen

Halbpension (nur im Hotel) Haustiere Bahnanreise schon ab 73 €

BODENMAIS

Buchen Sie in Ihrem Reisebüro, im Internet unter www.bodenmais.de oder über unsere

Service-Hotline: 0 180 5 / 144 514 51 (0,14 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunknetze bis zu 0,42 € / Min.)

Preis pro Person in €/ 7 Nächte 07.01 – 24.03.2012 Kinderpreis

1 Wohnraum ohne getrennten Schlafraum (max. / min. 2 Erw.)

Ferienwohnung

Wenn kein Skibetrieb am Silberberg möglich sein sollte, erhalten Sie anstatt des 5-TagesSkipasses, 5 x einen 3-Gang-Menü-Gutschein.

Katalog 2012 + DVD bestellen!

+ € 70,– + € 35,– auf Anfrage, zahlbar vor Ort

Kurbeitrag: Erw. € 2,00, Kinder (6–16 Jahre) € 1,00. Vor Ort zu zahlen.

Seite 22 / 04-12-2011

Seite 22 / 04-12-2011

Anzeigen

Dr. Daube und Partner · Anwaltsgesellschaft bürgerlichen Rechts Rechtsanwälte • Fachanwälte • Notare Dr. Wolfgang Daube Walter Thimm Peter F. W. Strüwe Karl-Dietrich Poth

Notar und zugleich Fachanwalt für Familienrecht zugleich Fachanwalt für Strafrecht und Verkehrsrecht Rechtsanwalt und Notar

Goethestraße 73 · 45130 Essen-Rüttenscheid · 

7 999 0

www.daube-partner.de • info@daube-partner.de

Sascha Friedrich ist Deutscher Meister 2011 bei der Junioren-Slalom-Meisterschaft des MVNW (Motorsportverband NRW) Sascha Friedrich aus Kupferdreh vom PSV Essen startete bei der Deutschen Junioren-Slalom-Meisterschaft in Bayreuth für den MVNW (Motorsportverband Nordrhein-Westfalen). Der Schüler des Gymnasiums Waldstraße in Hattingen hatte sich als Vizemeister des ADAC Nordrhein und als Sechster der NRWJunioren-Slalom-Meisterschaft 2011 für diesen Endlauf qualifiziert. Am 30. Oktober fand dann bei trockenem Wetter die Deutsche Meisterschaft mit den 81 besten Fahrerinnen und Fahrern aus ganz Deutschland statt, die vom MSC Bayreuth ausgerichtet wurde. Umstellung auf den Opel Corsa

Auto-Obermann GmbH

S eit 197 8

Servicepartner

KIA-Händler! seit 15 Jahren

Servicepartner für: • IVECO, • Fiat Professional und • Renault Trucks, • Wohnmobil-Service erster Klasse

Vertragshändler

Hänflingstr. 15 –17 45472 Mülheim a. d. R. Tel. 02 08 / 99 33 7 0 Fax 02 08 / 99 33 7 25 auto-obermann@t-online.de www.auto-obermann.de

Gefahren wurde aus Gründen der Chancengleichheit immer auf den gleichen Fahrzeugen – allerdings in Bayreuth natürlich auf den Fahrzeugen des Gastgebers, was für Sascha etwas ungewohnt war. Denn statt der üblichen Seat Ibizas, die schon die gesamte Saison die Aktiven zuverlässig von Slalom-Lauf zu Slalom-Lauf begleiteten, musste Sascha auf den Sitzen eines Opel Corsa Platz nehmen. Heimvorteil für den Gastgeber aus Bayern musste man annehmen,

doch Sascha und auch die anderen Fahrer vom MVNW drehten den Spieß um. Sascha ging mit der Startnummer 46 an den Start und konnte im ersten Lauf die bis dahin schnellste Zeit herausfahren. Nun hieß es abwarten, und die Zeit hielt, bis der 81ste durchs Ziel war. Der Grundstein war gelegt. Es wurde in umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen gefahren und Sascha musste nun die Nerven behalten. Er ging als letzter Fahrer an den Start. Es hatten schon vier Fahrer seine Zeit vom 1. Lauf verbessert. Sein Lauf wurde nun mit Spannung be oba ch t e t . Au ch de r

sagt Danke!

Sprecher machte es nun sehr spannend und sagte erstmal, dass Sascha fehlerfrei geblieben sei. Und dann schließlich: „Der Deutsche Meister heißt Sascha Friedrich“. (Übrigens auch im zweiten Lauf mit Bestzeit.) Mit seinen 17 Jahren war er einer der jüngsten Teilnehmer und konnte auch noch mit zwei anderen Fahrern des MVNW Nordrhein-Westfalen den Titel des Deutschen Junioren-Slalom-Mannschafts-Meister einfahren. Die beiden andern Fahrer, Dominik Busch vom ADAC OWL und Markus Hirrig vom ADAC Westfalen, belegten Platz 2 und Platz 3. Die Heimmannschaft von Bayern musste sich deutlich geschlagen geben und erreichte den 2. Platz. PSV-Essen Anita Friedrich Breddebuschhang 10

Seite 23 / 04-12-2011

Seite 24 / 04-12-2011

Seite 24 / 04-12-2011 / Anzeigensonderveröffentlichung

uxel H s u a Landgasth steher ühauf r F r e D der – l e x u kennt H fer sollte hlä Langsc rnen – e l n e n en Huxel k nis! b e l r E st ein i l e x u H Huxels rWunde welt …

Garnele an Grammophon Das Landgasthaus Huxel im Felderbachtal „Wenn ich will, dann wackelt hier die Wand“, sagt Werner Westphal. Wir stehen vor einer holzvertäfelten Wand voll mit Uhren – antik oder einfach eigentümlich, in allen Größen und Formen, und noch schlummern sie friedlich vor sich hin. Doch dann erweckt sie der Gastronom mit der Sammelleidenschaft zum Leben und lässt tatsächlich die Wand wackeln. U(h)rgemütlich ist das. Hilde und Werner Westphal leiten seit 37 Jahren das sicherlich außergewöhnlichste Restaurant unserer Region. Von außen ein beinahe unscheinbares Fachwerkhaus, idyllisch gelegen im schönen Felderbachtal, innen ein Museum für mechanische Musikinstrumente und antike sowie kuriose Uhren. „Ein Sammelsurium aus ver-

Fragen Sie auch nach unserem „Dinner for Two“

die Geburtstagskinder zum halben Preis genießen können. Vor allem Fans frischer und ausgefeilter Fischgerichte kommen auf ihre Kosten, ein großer Forellenteich befindet sich übrigens direkt hinter dem Haus. Viele prominenete Gourmets nehmen gerne teils lange Anreisen in Kauf, um sich an der Felderbachstraße 9 in Hattingen so richtig verwöhnen zu lassen. Erst kürzlich war der Kapitän der MS Europa aus Hamburg zu Gast. Er wollte sich erst „das kleine Weltkulturerbe“ anschauen, bevor es am nächsten Tag zur Zeche Zollverein ging. Der Mann hat Stil. sk

Eine Beispiel Kreation aus dem Hause Huxel: Jakobs muscheln mit Riesengarnelen und Salat.

Felderbachstr. 9 · 45529 Hattingen · Telefon: (0 20 52)6415 montags und dienstags Ruhetag · www.landgasthaus-huxel.de

Wer mag, der kann auf einer antiken Kirchenbank aus Moor­ eiche speisen.

Schmiede- & Schlosserarbeiten Meisterbetrieb

z. B. Geländer, Tore, Gitter, Treppen, Türen Nierenhofer Straße 10 a · 45257 Essen Tel. 02 01 / 8 48 61 73 · Fax 02 01 / 8 48 61 74 kontakt@ms-wfm.de · www.ms-wfm.de

Fotos: sk

Anzeigen

Eine Hirschuhr aus dem Schwarzwald (circa 1880).

gangener Zeit“ nennt es Westphal. Dazu gehören selbstspielende Klaviere, zum Gleich wackelt die Wand. Teil riesige Drehorgeln, Grammophone mit großen Trichtern, Musikgeräte, die mit Blechplatten oder Walzen spielen – Zeitmaschinen. „Ich würde sogar Eintritt bezahlen, um hier zu essen“, stand in Marcellino’s Restaurantführer. Und mit 14 Punkten im „Gault Millau“, dem gefürchteten internationalen RestaurantKritiker, liegt das Gasthaus an einer Spitzenposition in Deutschland. (Die Maximalzahl von 20 Punkten wurde bislang im deutschsprachigen Raum noch nie vergeben.) „Die Küche verspricht eben nicht nur Werner Westphal. Gutes, sie liefert es auch“, verweist Westphal nicht ohne Stolz Ganz auf sein „Dinner for Two“ oder Lieblingsmusik: Lieblingsfarbe: auf die „Sternzeichen-Menüs“, Diese „Original Bergische Standuhr“ von 1752 gehört zu den ältesten Schmuckstücken der „Sammlung Huxel“.

privat

Beethoven weiß Lieblingsessen: Gulasch Hobbys: Schach spielen schönster Urlaub: Florida beste Eigenschaften: zuverlässig

Seite 25 / 04-12-2011

Seite 26 / 04-12-2011

Rot-Weiss Essen Rot-Weiss Seite 26 / 04-12-2011

Dem Opa Luscheskowski sein Enkel – ein Blick durch die Rot-Weisse Brille … „Abstiegsszenario“ Kerl inne Kiste, neun Spiele ohne Sieg sind kein Pappenstiel. Wennse als Fan neun Spiele in Folge nich feiern kanns sind dat ganz schön harte Wochen, dat kannse mir glauben. Da fährse quer durche Republik, nach Trier, Mönchengladbach, Wuppertal, Idar-Oberstein und zur Not auch bis nach Pusemuckel, wo die Hunde mit die Schwänze bellen, und jedesmal kommse mit leere Hände zurück inne Heimat. Nach der letzten Hammer-Saison ham wa doch alle durche rot-weisse Brille geglubscht und gedacht, dat Leben wär nen Ponyhof. Aber dat et dat nich is, hat uns die Negativserie zuletzt unmissverständlich klar gemacht. Waldis wilde Fußballkerle haben dabei in den letzten drei Monaten nichmal schlecht gespielt, also meistens zumindest. Trotzdem gab et nur zwei magere Pünktchen in den besagten neun Spielen. Und genauso wie wir Fans, hatte auch die Truppe um Capitano Timo Brauer an der Serie zu kabbern. „Hasse Scheiße am Fuß, hasse Scheiße am Fuß!“ hat der Andy Breme ma gesacht, als et sportlich nich lief. Dem gibbet glaub ich nix hinzuzufügen. Aber wer den Schaden hat, muss

sich um den Spott bekanntlich nich kümmern – der kommt von alleine. So ging et auch mir: Neulich war ich nache Maloche noch schnell beim Willi anne Bude und hab mir mein Feierabendpilsken gegönnt. Son kühles Blondes is doch nach nem langen Tach imma noch wat ganz besonders. Ganz besonders unschön is, wenne beim Genuss deines Bierchens noch vonne Seite blöd angesabbelt wirs. Übeltäter war Hansi. Hansi (seines Zeichens Anhänger der Blauen aus der Stadt, deren Namen nicht genannt wird) is Mitte fuffzich. Hansi is eigentlich imma grade bei Willi, wenn ich da vorbeikomme und Hansi quatscht viel, wenn der Tach lang is. Getz fing der Torfkopp aber mit Piesacken an, und dat geht ma gar nich! „RWE? Ihr könnt doch gar nix! Getz seita wieder da, wo ihr hingehört! Unten in Liga 4. Und wenn Oberhausen ausse dritte Liga ab­ steicht und ihr dann Letzter seid, geht wieder dat Licht aus“, sacht Hansi und grinst wie nen Honichkuchenpferd, als wolle er mir sein neuet Gebiss zeigen. Ich hab ersma nen tiefen Schluck Zaubertrank aus meine gekühlte Fla-

Inklusivleistungen: 7 Übernachtungen in einer Familien- Ferienwohnung

WellSportAktiv für die ganze Familie: freier Eintritt in das örtliche Hallenbad freier Eintritt in das örtliche Freibad im Sommer freier Eintritt in die örtliche Saunawelt freier Eintritt in das örtliche Sportstudio 5 x wöchentlich geführte Themenwanderungen, jeweils Mo.–Fr. (z.B. Schachtenwanderung, Hüttenwanderung) Teilnahme am bärenstarken Naturerlebnisclub für Kinder von 4 bis 14 Jahren (außer Sa. und So., während aller Schulferien in Deutschland) Teilnahme am Urwaldprogramm, teilweise gegen geringen Kostenbeitrag Besichtigung der JOSKA-Waldglashütte Silberberg-Medaillenwanderung rund um den Silberberg (Mai – Oktober), alle Kinder erhalten eine Glasmedaille umfangreiches Unterhaltungsprogramm im Ort für jeden: Bayerwaldcard Bodenmais mit 500 kostenlosen und vergünstigten Leistungen im Bayerischen Wald Welcome-Empfang am Montag mit Urwaldumtrunk Bodenmais-Film als DVD Reiseleitung vor Ort

Jetzt den neuen

Katalog 2012 + DVD bestellen!

sche genommen und dann in aller Seelenruhe die 240-Mio-SchuldenKeule ausgepackt. Anschließend habe ich dann dem Hansi extra langsam ma erklärt, wie dat einzichste Szenario aussieht, in dem RWE diese Saison absteigen kann. Et is nämlich so: Nur in dem Fall, dat ein Nicht-Westverein (z. B. Eintracht Trier) sich den einzigen Aufstiegsplatz krallt und in Liga 3 aufsteigt und gleichzeitig alle drei Westclubs (Oberhausen, Münster und Bielefeld) aus der dritten Liga absteigen, hätte die Regionalliga inne nächsten Saison 23 Mannschaften. Dat is aber laut DFB-Statuten nich drin. Daher würde dann (und nur in diesem Fall) der Tabellenletzte von diese Saison absteigen. Klingt kompliziert, isset aber eigentlich nich. Außerdem isset so wahrscheinlich, wie nen Schneesturm in Rio. Dat hat dann auch der Hansi eingesehen. Aber mein Opa hat imma behauptet, dat er auch schomma nen Pferd in Borbeck vorde Apotheke kotzen sehn hat. Watta damit gemeint hat is klar, und deswegen is auch klar, dat die Roten nur nich die rote Laterne „erobern“ sollten – auch wenn die

BODENMAIS

Nur der RWE Übrigens getz auch im Fratzenbuch! http://www.facebook.com/pages/ Opa-Luscheskowski-sein-Enkel-derRWExperte/207353302618340?ref=ts

Christian Ruthenbeck.

Hintergrund-Info Name: Christian Ruthenbeck Alter: 29 Jahre, geboren in Essen, aufgewachsen in Stadtwald, wohnhaft in Altendorf. Seit über 20 Jahren treue RWE-Seele. Seit 5 Jahren arbeitet er in der Mobilfunkbranche im Servicebereich als Kundenbetreuer und seit Februar 2010 ehrenamtlich bei Radio Hafenstrasse. www.radio-hafenstrasse.de

Familien-Urlaub im bayerischen 1 Woche Familien-Urlaub Urwald rund um Bodenmais im Ba yerischen „Urwald“

in einer gemütliche Familien-Ferienwoh n nung

Jetzt buchen –

bis 31. März 2012 kostenlos stornieren!

Urlaub in einem der letzten Urwälder Europas erleben!

Die Region des Bayerischen Waldes rund um Bodenmais ist eines von nur zwei verbliebenen Urwaldgebieten Europas. Unberührte Natur, ohne menschliche Eingriffe, erwartet Sie. Spannende Geschichten rund um eines der letzten Abenteuergebiete in Deutschland werden für unvergessliche Tage im Urwald sorgen. Das ist einmalig in Deutschland! Im Bereich des „inneren Bayerischen Waldes“ liegt zwischen Lusen und dem Großen Falkenstein der Nationalpark Bayerischer Wald. Ihre Kinder werden spannende Tage erleben.

Bodenmais – Ihr Urlaubsort Bahnanreise schon ab 73 €

Farbe schön ist. Den ersten Schritt wech vom Tabellenende haben die Jungens jetzt auch schon gemacht. Nach – wie bereits erwähnt – zuletzt neun sieglosen Spielen, gab et endlich wieder wat zu feiern. Im „kleinen Revierderby“ zwischen RWE und der zwoten Mannschft von Hansis Lieblingsclub gab et am Samstag einen schmutzigen 1:0 Sieg und die vielen treuen Fans haben jede davon Sekunde ausgekostet. Gegen die Blauen zu gewinnen, is halt immer wat Feines. Derbysiege schmecken besonders gut. Das Glück war komplett, nachdem auch der deutsche Meister aus Dortmund das große Derby für sich entschieden hatte und die Blauen an diesem Wochenende ganz ohne Punkte in die Verbotene Stadt zurückkehren mussten. Wenigstens war die Heimfahrt nich so lang ... Den Hansi hab ich übrigens seitdem noch nich wieder gesehn. Aber Unkraut vergeht nich, und wenn ich ihn dann wiedersehe, bin ich anne Reihe mit Piesacken! Et bleibt also spannend, sowohl aufm Rasen anne Hafenstraße als auch bei Willi anne Bude. Ich halt Euch aufm Laufenden.

Bodenmais, das Ferienparadies Nr. 1 des Bayerischen Waldes lädt Sie ganzjährig ein zum Naturabenteuer für die ganze Familie: Mit dem Urlaubserlebnis „Echter Urwald – Wald voller

Wunder“ eröffnet Bodenmais seinen Gästen eine neue Erlebniswelt. Rund um den Ferienort im Bayerischen Wald liegt eines von nur noch zwei verbliebenen Urwaldgebieten in Europa – faszinierend vielfältig zu jeder Jahreszeit. Im Frühling und Herbst bietet der Urwald ein besonderes Naturschauspiel. Im Sommer und zu allen Ferienterminen ist großer Familienspaß für die ganze Familie garantiert. Urwald Spaß pur 365 Tage im Jahr.

Ihre Unterkunft

In Ihrem Urlaub sind bereits viele Leistungen im Preis inklusive. Neben der Unterkunft in einer gemütlichen Ferienwohnung mit Dusche oder Bad und WC, SAT-TV, Küche oder Kitchenette, sowie mindestens einen getrennten Schlafraum, können sie sich auf ein umfassendes Ferienprogramm freuen.

Buchen Sie in Ihrem Reisebüro, im Internet unter www.bodenmais.de oder über unsere

Service-Hotline: 0 180 5 / 144 514 51 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunknetze bis zu 0,42 € / Min.)

Familien-Komplettp reis 7 Nächte / 8 Tage

349,-€

Reisezeitraum: 18.09.2011–10.11.2012 (ausgenommen Anreise: 24.12.2011–31.12.2011) Anreisetag: Samstag Reisedauer & Preis: Anreise: 15.00–18.00 Uhr 1 Woche zum Komplettpreis! Abreise: bis 11.00 Uhr Familien-Ferienwohnung (2+1 oder 2+2 Personen, € 349,– 1 Wohnraum + 1 Schlafraum) Endreinigung und Bettwäsche wird pro Person mit insgesamt € 5,– berechnet. Haustiere auf Anfrage, zahlbar vor Ort.

Kurbeitrag: Erw. € 2,00, Kinder (6–16 Jahre) € 1,00 vor Ort zu zahlen.

Seite 27 / 04-12-2011

Der

und die

: t t a b a r s u N i ko l a

6%

g i n n i s n h a Wsinnig!

f u a k n i E n r! e auf jede b m e z e 6. D d n u . 5 am

Kupferdreher Straße 178 • 45257 Essen-Kupferdreh • Telefon: 48645976 Wir führen ausgewählte Damenmode der Marken:

Foto: © drubig-photo - Fotolia

wünschen frohe Festtage und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2012!

Seite 28 / 04-12-2011

Schenken Sie Ihren Lieben eine ganz persönliche Verwöhnzeit Verschenken Sie einen individuellen Gutschein über eine exklusive kosmetische Gesichts- und Dekolletébehandlung ... natürlich weihnachtlich verpackt.

Jetzt mit einem kostenfreien Extra-Geschenk. Sie erhalten bei Kauf eines Gutscheins und bei Nennung des Stichwortes „Frühaufsteher“ ein schönes Präsent mit einer wertvollen Hyaluron-Ampulle von Beatrix Strobl. Perfekt für die Winterhaut.

Kostenloses Extra-Geschenk mit HyaluronAmpulle.

Gutscheine ab 40 Euro.

Als Frau mit der sogenannten „reifen“ Haut konnte Silvia Becker viele Jahre intensive Erfahrungen in der kosmetischen Pflege und Behandlung im eigenen Kosmetik-Studio sammeln.

Unter dem Leitgedanken „Alles Gute für Ihr Gesicht“ hat sie ein Spezial-Angebot für Gesichtsund Dekolleté-Kosmetik zusammengestellt. Induviduell für jede Haut und jedes Gesicht.

Pro-Beauty-Gesichtskosmetik .. Alles Gute fu r Ihr Gesicht Talstr. 22 in Essen-Burgaltendorf www.pro-beauty-kosmetik.de Bitte telefonisch vorbestellen unter: 02 01 / 5 71 70 76


Frühaufsteher