FRIZZ Das Magazin Offenbach & Hanau Mai 2024

Page 1

2024_BGF_Titel_Frizz_Sterntaler.qxp_Layout 1 10.04.24 13:08 Seite 1 Gratis

Das Magazin für Offenbach, Hanau & Umgebung

www.festspiele-hanau.de

40.
Amphitheater Hanau
28. JULI
10. MAI –
2024
5 2024 GASTRO & GENUSS Locations und Feste T-RAUM-INTERVIEW mit Frank Geisler
Klang der Zeitkapsel Anzeige ››
& Sarah C. Baumann PANORAMA Der
Sinnvestieren ist, schon mit kleinen Beträgen die eigene Zukunft zu gestalten.

Mit Deka-FondsSparplan können Sie regelmäßig sparen und entspannt ein Vermögen aufbauen – für Sie und die Generation von morgen.

Investieren schafft Zukunft.

Mehr in Ihrer Sparkasse oder auf deka.de

Diese Unterlage / Inhalte wurden zu Werbezwecken erstellt. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen Basisinformationsblätter, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten. Bitte lesen Sie diese, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen. Quellen

Auszeichnungen:
03/2022 2
1 Capital-Heft
www.faz.net/umweltchampions
Werbung
1 2
3 FRIZZ INHALT ›› 04 PANORAMA Lesungen, Ausstellungen, Feste & Konzerte 07 TITEL Märchenhafte Festspiele in Hanau 08 GESUNDHEIT Event mit sozialem Engagement 12 SPECIAL GASTRO & GENUSS Locations, Kulinarisches und mehr 15 KINO Im Land der Wölfe & Alle die du bist 16 BÜHNE Odyssee & Uta Köbernick 17 LIVE Akon & Wildes Holz 18 LITERATUR Das Schweigen des Wassers & Die Unverbesserlichen 18 KUNST Le Bazar & Mein Name ist Hase 30 DAS LETZTE Wahnsinns Frauen 04 07 12 16 19 Veranstaltungen im FRIZZ-Land 28 Kleinanzeigen/Coupon 29 Impressum FRIZZ KALENDER 22 Erlebnisse Buchen! Fon 02661 98204-0 DestillerIE & Manufaktur ERLEBNIS Das ausfluGsziel Auf dem Birkenhof • 57647 Nistertal ERLEBNIS BRENNEREI WORKING DISTILLERY TastingS & KURSE Bei uns & @homE Prämierte Brände IM HANDEL & ONLINE
DISTILLERY of the year 2024
CRAFT

MUSEUMSNACHT, COMMUNITY BAR-ABEND UND LESUNG IM SCAPE° SCAPE°

– ehem. Wetter- und Klima-Werkstatt

›› SCAPE° Offenbach, weitere Infos unter www.offenbach.de/scape

2024 ist die Wetter- und Klima-Werkstatt unter ihrem neuen Namen SCAPE° zum ersten Mal bei der „Nacht der Museen“ dabei. Zu diesem Anlass verwandelt sich der Ausstellungsort am Samstag, 4. Mai von 19 bis 1 Uhr in ein Laboratorium der Wärme. Verschiedene Workshops laden zum Mitmachen ein: „Heatscape“ macht die Unterschiede von Oberflächentemperaturen in der Stadtlandschaft sichtbar, bei „Patchwork Klimazonen“ können eigene Patches und bei „Happy Sweaty“ ein eigenes Deo hergestellt werden. Fermentum Alchemia gestaltet eine Kunstaktion mit Brot und eingelegtem Gemüse. Bei Drinks, Cocktails und Mocktails können sich die Besucher:innen an der Infostation „Werde Teil von SCAPE°“ vernetzen und sich am Aufbau einer Community beteiligen. Für gute Musik sorgt die interaktive Musikstation „Die kleine Wolke“, die mit Lieblingsmusik über das Wetter bespielt werden kann. Mit „Wetter Mi.“ startet ab dem 15. Mai ein neues Projekt im SCAPE°: Die kommunikative Bar lädt unter Leitung der Künstlerin Jihae An jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat dazu ein, die Abende gemeinsam zu verbringen und mal poetisch, mal wissenschaftlich, mal kreativ die wechselseitigen Perspektiven rund um den Menschen und seine Umgebung zu erforschen. Neben der Bar gibt es eine Zeichenstation: Ein Mischpult verwandelt sich in einen Tisch für Stillleben mit Gegenständen aus Offenbacher Straßen oder dem Zuhause der Gäste. Um 18 Uhr ist Einlass und um 22 Uhr schließen die Türen. Der Eintritt ist frei. Nur einen Tag später am 16. Mai lädt die Lesung „Israel – eine Korrespondenz“ von Theresa Buschmann und Karl-Heinz Ohnemus mit Musik des Klarinettisten Roman Kuperschmidt ab 19 Uhr dazu ein, sich anhand eines Mailwechsels von Navid Kermani und Natan Sznaider mit dem Nahostkonflikt und der Kommunikation darüber zu beschäftigen.

OFFENBACHER KURKONZERT IM DREIEICHPARK

Picknick und Live-Musik

›› 19.5., 14-18 Uhr, Dreieichpark, Offenbach, Eintritt frei, um eine kleine „Kurtaxe“ wird gebeten, weitere Infos unter offenbach.de/kultur, @offenbachkultur oder @riverside_session

Entspannte Picknickstimmung trifft am Sonntag, 19. Mai von 14 bis 18 Uhr auf tanzbare Musik zwischen Soul, Funk, Hip-Hop, R’n‘B, House, Afrobeats und Latin, wenn das erste Offenbacher Kurkonzert mit Mikro-Festivalatmosphäre die Saison im Dreiechpark einläutet. Tanzen, picknicken, Freunde treffen oder einfach nur der Musik lauschen – rund um den 1879 errichteten Musikpavillon wird die Tradition der Kurkonzerte im vielleicht schönsten Park Offenbachs ins Hier und Jetzt geführt. Die Musik kommt vom Frankfurter Riverside Collective, das unter der Leitung von Florian Brettschneider und ffm.joe Künstler:innen wie Nika, Nasir the Artist oder den Riverside Choir supportet. Im Wechsel dazu gibt es DJSets von Jenni Yo (GG VYBE) und Ecuador Indio. Dank eines abwechslungsreichen Kinderprogramms mit Kneten und Basteln von Monika Geselle kommt bei den kleinen Gästen keine Langeweile auf. Wer kein eigenes Picknick mitbringen will, kann sich vor Ort mit Drinks und feinen Snacks versorgen.

© Lana

LESUNG IM SCAPE° OFFENBACH

START IM RATHAUS OFFENBACH

Ausstellung der Offenbacher Freizeitkünstler

›› Start: 3.5., 18 Uhr, Oberes Foyer, Rathaus Offenbach, weitere Infos unter offenbach.de/kultur

Die jährliche Werkschau der Offenbacher Freizeitkünstler:innen startet am Freitag, 3. Mai um 18 Uhr im oberen Foyer des Rathauses mit einer feierlichen Eröffnung, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Im Offenbacher Rathaus stellen die Freizeitkünstler:innen bis zum 29. Mai ihren vielfältigen Mix aus Malerei und Zeichnungen aus. Die Werke sind das Ergebnis der kreativen Arbeit der Gruppe, die große Freude an der Kunst hat und dies mit ihren Werken vermitteln will.

„Israel – eine Korrespondenz“

›› 16.5., 19 Uhr, die Veranstaltung findet auf Anregung der Initiative 9. November im Rahmen von Chai OF, einem Projekt des Amts für Kulturmanagement der Stadt Offenbach, statt – Eintritt frei, um Spende wird gebeten, weitere Infos unter offenbach.de/kultur oder @offenbachkultur

Am 7. Oktober 2023 wachte der israelische Soziologe Natan Sznaider in einer anderen Welt auf. Entsetzt und verzweifelt waren unzureichende Worte, um das Massaker der Hamas zu fassen. Aus der Ferne erkannte der Kölner Schriftsteller Navid Kermani den Schrecken wieder, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten bereits über so viele Völker im Nahen Osten gekommen war. Die beiden Freunde erinnerten sich eines leidenschaftlichen Mailwechsels, den sie 2002 nach ihrer ersten Begegnung in Haifa geführt hatten. 21 Jahre später hilft ihre Korrespondenz, die Gegenwart im Nahen Osten zu verstehen. Die Lesung aus dem Mailwechsel am Donnerstag, 16. Mai 2024 um 19 Uhr im SCAPE° (ehem. Wetter- und Klima-Werkstatt) von Theresa Buschmann und Karl-Heinz Ohnemus wird um musikalische Improvisationen des Klarinettisten Roman Kuperschmidt ergänzt. Ein anschließendes Publikumsgespräch bietet die Möglichkeit zum Austausch.

©

›› FRIZ Z PANORAMA Redaktion: Susanne Niemann 4 Mai 2024 frizz-hanau.de Anzeige
© Sabine-Lydia Schmidt Hanser Verlag

AM MUTTERTAG

Marinemusikkorps in Bruchköbel

›› 12.5., 19 Uhr, Stadthaus an der Hauptstraße, Bruchköbel, 20 €, AK 22 €, Karten gibt es bei Schreibwaren Schenker Bruchköbel, unter lionsclub-bruchkoebel.de/karten und bei Axel Gusenda, axel@gusenda.de, (0177) 3621733

Das Marinemusikkorps der Bundeswehr aus Kiel gastiert auf Einladung des Bruchköbeler Lions Club am Sonntag, den 12. Mai 2024, im Stadthaus an der Hauptstraße. Die Zuhörer:innen bekommen bei den Konzerten des Marinemusikkorps von symphonischer und traditioneller Blasmusik, Musik aus Musicals und Filmen bis hin zu Bigband-Titeln vieles geboten. Durch die Zusammenarbeit des Musikkorps mit verschiedenen Hilfsorganisationen wie den Bruchköbeler Lions können alle Zuhörer:innen mit ihrem Besuch der Konzerte anderen Menschen helfen. Der Erlös des Konzertes am Muttertag (Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr) in Bruchköbel, das unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Sylvia Braun steht, geht an die Essensbank Issigheim und das Hanauer Hospiz Louise de Marillac. Die Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro und an der Abendkasse 22 Euro.

KLASSIKER DES ROCK

Anneke van Giersbergen

›› 4.5., 20 Uhr, Colos-Saal Aschaffenburg, Roßmarkt 19, 34 €, Karten unter colos-saal.reservix.de, weitere Infos unter colos-saal.de

Die niederländische Sängerin Anneke Van Gierbergen kommt mit ihrer „Heavy Strings“-Tour für sieben Shows nach Deutschland – erfreulicherweise ist auch ein Stopp im Aschaffenburger Colos-Saal geplant. Über das Konzept der Tour und die Zusammenarbeit mit Arrangeur Ruud Peeters berichtet Anneke folgendes: „2021 bat mich eine niederländische Talkshow, „Nothing Else Matters“, mit einem Streicherquartett zu performen, um das 40. Jubiläum von Metallica zu feiern. Ruud Peeters setzte das wunderschön um, und so war schließlich die Idee zu einer neuen Kollaboration geboren. Diese Tournee wird eine breite Auswahl harter Musik umfassen. Alles in fesselnden semiklassischen Adaptionen für Streicherquartett, Piano und Gesang.“

F R I Z Z Das Magazin verlost 2 x 2 Karten „Anneke van Giersbergen“ am 4.5. um 20 Uhr im Colos-Saal Aschaffenburg; E-Mail an: info@frizz-offenbach.de, Betreff: „Anneke van Giersbergen“. Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Teilnahmeschluss: 2.5.2024. Barauszahlung ist nicht möglich.

75 JAHRE GRUNDGESETZ

Fest für die Demokratie!

›› 23.5., 15–19 Uhr auf dem Mathildenplatz in Offenbach, Krafftstr. 29 1949 ist das Geburtsjahr des Grundgesetzes, das sich am 23. Mai 2024 zum 75. Mal jährt. Diesen besonderen Tag wird das IB-Team vom Jugendmigrationsdienst/Respekt Coaches – und das Quartiersmanagement Mathildenviertel mit einem Fest für alle Interessierten feiern. In einem Workshop für Jugendliche, den die Offenbacher Künstlerin Juliane Kutter an diesem Tag anleitet, werden wesentliche Inhalte der ersten 19 Artikel im Grundgesetz betrachtet und gemeinsam herausgearbeitet. Im Anschluss steht die Gestaltung von Plakaten auf dem Programm, die den Fokus darauf legen, wie wichtig der Schutz und das Fortbestehen der Verfassung sind. Die Ergebnisse werden danach im öffentlichen Raum am Mathildenplatz und im Nachgang in den Schaufenstern des Stadtteilbüros ausgestellt. Weitere Programmpunkte: Grußwort der Stadt Offenbach von Martin Wilhelm, Stadtkämmerer und Sozialdezernent; Infotafel zur Historie des Grundgesetzes; Gesangseinlagen der Opernsängerin Heidy del Carmen – auch gibt es Popcorn, Getränke und Snacks.

Märchenhafte

Wochen in Hanau

29.04 . – 12.05. · Grimm HUnt

Die märchenhafte Schnitzeljagd

04.05. · Hanauer Märchentag

Aktionen in der Innenstadt

05.05. · 5 Jahre

GrimmsMärchenReich

Der große Familientag

10.05. · Saisonstart

Brüder Grimm Festspiele

Amphitheater

… und vieles mehr!

frizz-o enbach.de 5 Mai 2024 Anzeige AFTER WORK SHIPPING Ab 17.Mai 90x130 / AWS FFM FRANKFURTER PERSONENSCHIFFAHRT ANTON NAUHEIMER GMBH MAINKAI 36 | 60311 FRANKFURT AM MAIN
machen die Leinen los. Boarding Eiserner Steg
Saisonstart in Frankfurt. Wir
www.hanau-erleben.de 40.
© mark uly Marinemusikkorps der Bundeswehr aus Kiel

WERKRAUM HANAU

Inspiration, Kultur & Genuss

›› WERKRAUM, Salzstr. 20, Hanau, weitere Infos: (06181) 4187629, info@werkraum-hanau.de oder werkraum-hanau.de

WERKRAUM x Keramikmalstudio x Kreativraum x Kulturcafé – Mitten in Hanaus Innenstadt, in der bunten Salzstraße, öffnet der WERKRAUM von Dienstag bis Samstag seine Türen für Interessierte. Lassen Sie sich inspirieren, tauschen Sie sich mit anderen Gästen aus, oder werden Sie direkt selbst aktiv: Das Keramikmalstudio hat von Di-Sa von 12 Uhr bis 18 Uhr für euch geöffnet. Hier finden Sie ausgewählte Keramiken, lernen diverse Techniken kennen, können dazu Kaffee aus unserem Kulturcafé genießen & haben quasi keine zeitliche Begrenzung. Reserviert Sie sich gerne einen Platz unter (06181) 4187629 oder via Mail an: info@werkraum-hanau.de. Auch gibt es eine Solo-Ausstellung bis 31. Mai von Elena Eto – Earth and Paper und einen Workshop im Mai –Handlettern mit Esther Wolff.

MITREISSENDE THEMENWELTEN UND VIELFÄLTIGE AUSSTELLUNGEN Einkaufs- und Erlebnismesse

›› 4.-12.5., Messe Wächtersbach, Main-Kinzig-Str. 31, Tageskarte 8 €, Dauerkarte 24 €, mehr Infos unter messe-waechtersbach.de oder info@messe-waechtersbach.de

Vom 4. bis 12. Mai 2024 hat die 74. Messe Wächtersbach an jedem Tag ein Programm voller Informationen und Höhepunkte zu bieten. Von Garten- und Landschaftsbau bis hin zu technischen Neuerungen gibt es Informationen en masse. Die Berufs- und Ausbildungsmesse hat mit 70 Ausstellern eine neue Rekord-Teilnehmerzahl erreicht. Mit dem Singen der Kettensägen wird ein ganz besonderes Event auf der ganzen Messe zu hören sein. Hier wird nicht nur ein Deutscher Meister in der Königsklasse seine Fähigkeiten im Sportholzfällen vorführen; Besucher:innen können unter Anleitung selbst Hand anlegen. Den Musikfreunden werden neben den täglichen im Eintrittspreis enthaltenen NachmittagsEvents mit „HOT STUFF“, „Cold as Ice“ und „Rodgau Monotones“ Musik und Unterhaltung in den Abendstunden angeboten. Im Hesseneck gibt es in Halle 5 endlich wieder Gaumenschmaus und Stöffchen. Die „Landwirtschaftliche Ausstellung mit Bauernmarkt“ präsentiert sich unter dem Slogan „Unsere Bauern – Landwirtschaf(f)t 2024“ in neuer Konstellation. Zum Family-Weekend am 11. und 12. Mai 2024 ist der Eintritt zum fast halben Preis möglich.

VIER KONZERTE IM MAI ZUM ANDRÉ-JUBILÄUM

„Der Klang der Zeitkapsel“

›› alle Termine, Tickets und weitere Infos unter offenbach.de/klangderzeitkapsel

Im Mai bringen gleich vier Konzerte im Festjahr „Mozart, André, Offenbach – Der Klang der Zeitkapsel“, mit dem die Stadt Offenbach das 250-jährige Bestehen des Musikverlags Johann André feiert, Musik aus dem André-Archiv zum Klingen. Im Rahmen des hessischen „Tag für die Musik“ von hr2kultur widmen sich Lydia Maria Bader, Bettina Strübel, Erik Grevenbrock-Reinhardt und Jürgen Blume am 5. Mai um 18 Uhr in einem Gesprächskonzert in der Lutherkirche einem originellen und auch mal kitschigen Repertoire aus einem Vierteljahrtausend Musikproduktion von Offenbach für die Welt. Am 12. Mai um 17 Uhr spielt das Capitol Symphonie Orchester unter Douglas Bostock im Capitol Theater Offenbach aus historischen André-Ausgaben Asger Hameriks Symphonie Nr. 2 und Mozart-Werke mit dem Klarinettensolisten Fabio di Càsola. Das Isenburg Quartett bringt am Donnerstag, 23. Mai um 19 Uhr im ehemaligen Bürgerbüro gegenüber der Druckwerkstatt das „Archiv auf die Saiten“. Diego Ramos Rodríguez, 2. Geiger des Quartetts, reflektiert in seiner Uraufführung „Aus dem Archiv“ den Weg zwischen Druckwerkstatt und Archiv als Anfang und Endstation des Lebenszyklus von Partituren. Gerahmt wird dieses Stück von zwei Quartetten von Giovanni Paisiello und Wolfgang Amadeus Mozart. Die Druckwerkstatt ist in der Pause und nach der Veranstaltung für einen Besuch geöffnet. Die Reihe „Musica Sacra“ präsentiert Kirchenmusik aus dem Andréschen Archiv: Los geht’s am 26. Mai um 11:30 Uhr in der Kirche St. Paul unter Leitung von Judith Bergmann mit dem „Te deum laudamus“ Op. 38 von Johann Anton André, gesungen vom Offenbacher Oratorienchor/Sängerverein 1826 mit Olaf JokschWeinandy an der Orgel. ©

AutorinIngridWalter

VIELFÄLTIG UND MODERN

Offenbach zu Fuß

Societäts-Verlag, Offenbach, Waldstr. 226, societaets-verlag.de – Offenbach zu Fuß, 176 S., 16 € Offenbach ist vielfältig und modern – und hat unglaublich viel Geschichte zu bieten. Auf 10 abwechslungsreichen Spaziergängen führt „Offenbach zu Fuß“ durch die äußerst reiche und spannende Historie der vielseitigen Stadt, in der nicht nur Goethe und Mozart ihre Fußspuren hinterlassen haben, sondern auch 170 Nationen aus der gesamten Welt. Entdecken Sie mit Autorin Ingrid Walter aus verschiedenen Blickwinkeln das urbane Leben dieser Minimetropole und erhalten Sie besonders auch Einblicke in die bunte Kunst- und Kreativszene. Zum Verweilen und Genießen lädt Sie zum Beispiel der Wochenmarkt ein, der als einer der schönsten Märkte in der gesamten Rhein-Main-Region gilt.

F R I Z Z Das Magazin verlost 5 x das Buch „Offenbach zu Fuß“; E-Mail an: info@frizz-offenbach.de, Betreff: „Offenbach zu Fuß“. Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Teilnahmeschluss: 10.05.2024. Barauszahlung ist nicht möglich.

›› FRIZZ PANORAMA Redaktion: Susanne Niemann frizz-hanau.de Anzeige
Mistry
Isenburg-Quartett

10. Mai bis 28. Juli 2024

MÄRCHEN VOM FEINSTEN

Von Mitte Mai bis Ende Juli bieten die Brüder Grimm Festspiele ein spannendes Programm für die ganze Familie mit Musical, Schauspiel und vielem mehr. Das Open-Air-Theatererlebnis lockt jährlich über 80.000 begeisterte Besucher:innen in das überdachte Amphitheater der Brüder-Grimm-Stadt Hanau.

Eröffnet werden die Festspiele am 10. Mai 2024, mit dem Musical

„Die Gänsemagd“, einem gefühlvollen Ensemblestück über das Erwachsenwerden, über Verzeihen und wahre Freundschaft. Das preisgekrönte Autorenduo Franziska Kuropka und Lukas Nimscheck erzählt die Geschichte von zwei starken jungen Frauen, die Traditionen hinterfragen und ihre Welt auf den Kopf stellen.

Das dritte Märchen der kommenden Spielzeit ist „Der gestiefelte Kater“, das am 8. Juni 2024 Premiere hat. Das bekannte Märchen erzählt die spannende und humorvolle Geschichte vom schlauen Kater und dem verträumten Müllerssohn.

Außerdem inszeniert Frank-Lorenz Engel in der Reihe „Grimm Zeitgenossen“ die größte Liebesgeschichte aller Zeiten: „Romeo und Julia“. Die beiden Liebenden hoffen darauf, dass der Hass und der erbitterte Streit ihrer Eltern endlich beendet wird und sie eine glückliche Ehe führen dürfen.

Ebenfalls auf dem Spielplan steht das Schauspiel mit Musik „Sterntaler“. Das poetische und fantasievolle Stück von Jan Radermacher und Timo Riegelsberger interpretiert das Märchen vom Mädchen, das Sterne sammelt, ganz neu. Es geht um die Hoffnung auf Wunder, den Glauben an das Fantastische, die Kraft des Schenkens und die Macht des Wünschens.

In der wallonischen Ruine ist in der Reihe „Junge Talente“ dieses Jahr TSCHICK zu sehen, eine spannende Roadstory über die beiden Jugendlichen Maik und Tschick, nach dem Erfolgsroman von Wolfgang Herrndorf über Identität und Freundschaft.

Außerdem bieten die Festspiele ein spannendes und vielfältiges Rahmenprogramm, mit Kabarett, Kinderlesungen, Kleinkunst und vielem mehr.

Lassen Sie sich verzaubern vom märchenhaften Programm der Brüder Grimm Festspiele im überdachten Amphitheater Hanau!

Brüder Grimm Festspiele Hanau

10. Mai bis 28. Juli 2024

Amphitheater Hanau

Tickets und Info: www.festspiele-hanau.de

AUTOSCHEIBE DEFEKT?

50 EURO FÜR DEINEN VEREIN!

SO EINFACH GEHT‘S!

Mit dem Auto und der auszutauschenden Scheibe zu Autoglas Axt in Offenbach (Sprendlinger Landstraße 141) oder zu Autoglas Mühlheim (Dieselstraße 5a) kommen, Scheibe tauschen lassen und mitteilen an welchen Verein oder welche Organisation 50 Euro gehen sollen.

Alle Infos unter www.autoglas-axt.de

Muster

069 - 83836611

06108 - 78318

›› FRIZZ TITEL Redaktion: Susanne Niemann Anzeige Der gestiefelte Kater – Schauspiel frizz-o enbach.de 7 Mai 2024
Die Gänsemagt – Musical Romeo und Julia – Grimm Zeitgenossen Sterntaler – Schauspiel mit Musik

Frühjahrsfortbildung Zahnärzte Oberhessen

EVENT MIT SOZIALEM ENGAGEMENT

Dass bewährte Konzept von Prof. Polzar, fachübergreifende Fortbildung mit sozialem Engagement zu verbinden, hat im Gederner Schloss sein Revival gefunden. Auch dieses Jahr lud er wieder zu Speis und Trank in geselligem Rahmen mit interessanten Referenten aus den Bereichen Internetprävention, Kieferchirurgie und Zahntechnik ein. Der Einladung folgten über 75 Teilnehmer:innen.

Nach einer kurzen Einleitung bedankte sich Polzar bei den Sponsoren. Zu diesen zählten: die Ärzte- und Apothekerbank (apoBank), die Ärztliche Verrechnungsstelle Büdingen (ZVS), das Deutsche Zahnärztliche Rechenzentrum (DZR), Dentaltechniker Michael Krebs (Good Guys dental GmbH), Zahntechnikermeister Meik Hornung (mydentLAB), Ivoclar Vivadent GmbH, M+W Dental GmbH, die Sparkasse Oberhessen und die VR Bank Main-Kinzig Büdingen.

GELUNGENE BENEFIZVERANSTALTUNG

Der Erlös dieser Benefizveranstaltung, die im März stattgefunden hat, fließt dieses Mal an den Waldkindergarten Büdingen (Die Frischlinge) und die Stadtschule Büdingen. Insgesamt konnten 4.000 Euro Spendengelder generiert werden.

Der erste Referent war Kriminalhauptkommisar und Experte für Cyberkriminalität Dirk Hintermeier. Mit seinem Vortrag „Wie schütze ich mich, meine Familie, meine Firma oder meine Praxis vor Übergriffen aus dem Internet“ sprach er ein Thema an, welches jeden betrifft. Kriminelle versuchen sich hier über Waren- und Kreditkartenbetrug, E-Mail, WhatsApp und Telefon (Enkeltrick) sowie Einschleichen in interne Firmensoftware mit erpresserischer Rückgabeoption der geklauten Daten zu bereichern.

Hintermeier machte auf den nützlichen Leak-Checker des Institutes Hasso-Plattner aufmerksam, mit diesem kann man seine eigene Mail-Adresse prüfen, inwieweit diese bereits missbräuchlich verwendet werde.

GESUNDE VERTRAUENSKULTUR SCHAFFEN

Abschließend wies Hintermeier darauf hin, dass es sehr wichtig ist, in jedem Betrieb eine gesunde Vertrauenskultur zu pflegen. Die Mitarbeitenden sollten keine Angst davor haben, ihren Kolleg:innen oder dem Chef oder der Chefin versehentliche Fehler zu gestehen, welche zu einem Cyberübergriff geführt haben könnten.

Der Kiefer- und Gesichtschirurgische Referent Dr. Dr. Nourdin Rekkab öffnete neue fachliche Horizonte. Mit einem brillianten Vortrag, beginnend mit einer historischen Einleitung, skizzierte er die Möglichkeiten moderner kiefer- und gesichtschirurgischer Operationsverfahren.

FÜR IMPLANTATE NEUE CHIRURGISCHE VERFAHREN

Rekkab sprach auch die Möglichkeiten neuer implantatprothetischer Versorgungen an. Mit neuen chirurgischen Verfahren kann ein Knochenbett geformt werden. In diesem werden die Implantate als Verankerung gesetzt und ermöglichen mit der neuen Prothese ein besseres Kauerlebnis.

Zahntechnikermeister Meik Hornung (mydentLAB) ergänzte den Vortrag von Rekkab, indem er seine implantatgetragene prothetische Kunst vorstellte.

Das kurzweilige Event lebte vom Zusammenspiel des kollegialen Austausches der Gäste und der als Sponsoren anwesenden Firmen.

In der besonderen Atmosphäre des Schlosses Gedern verstand es der Inhaber und Sternekoch Hubertus Schultz mit seinen kulinarischen Darbietungen für alle Anwesenden einen runden Abschluss zu zaubern.

Die begeisterten Teilnehmer:innen freuen sich mit Neugierde auf das Event im nächsten Jahr, hoffentlich in gleicher Location. Mal sehen, was Polzar dann organisiert.

Kieferorthopäde

8 Mai 2024 frizz-hanau.de ›› FRIZZ GESUNDHEIT Redaktion: Susanne Niemann Anzeige
Prof. Dr. med. dent Polzar (KKU)
1+3, 63654 Büdingen
22 21
Vogelsbergstr.
(06042)
praxis@polzar.de www.zahnspange-kieferorthopaedie.de
li.:
– Referent, Freundeskreis Stadtschule Büdingen, J.
D. Hintermeier – Referent, Freundeskreis Stadtschule Büdingen, M. Schütz, Prof. Dr. Polzar – Initiator, Dr. Dr. Rekkab – Referent
Kursteilnehmer Wappensaal Schloss Gedern
v.
M. Hornung
Ott,

ASKLEPIOS KLINIK LANGEN

Neuer Fachbereich für Neurologie

›› Asklepios Kliniken Langen, Röntgenstr. 20, asklepios.com

Die Asklepios Klink Langen hält weiter an ihrem Kurs der Spezialisierung und Erweiterung fest. Nun geht mit der Klinik für Neurologie innerhalb von vier Jahren bereits der dritte neue medizinische Fachbereich an der Asklepios Klinik Langen an den Start. „Seit Jahren entwickelt und vergrößert die Asklepios Klinik Langen kontinuierlich ihr medizinisches Leistungsspektrum und treibt als zertifizierter Schwerpunktversorger sukzessive die Entwicklung hochspezialisierter, wohnortnaher Behandlungsangebote für den Kreis Offenbach und für die Region voran“, so Landrat des Kreises Offenbach, Oliver Quilling. Mit Dr. Dirk Czapowski als Chefarzt wird auch die neue Klinik für Neurologie von einem renommierten Spezialisten geleitet. Dr. Czapowski ist Facharzt für Neurologie, neurologische Intensiv- und Reha-Medizin sowie Regionalbeauftragter der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft. Seine Tätigkeit in der Asklepios Klinik Langen nahm er bereits 2022 auf und hat in dieser Zeit an der Klinik bereits eine zertifizierte Stroke-Unit (Schlaganfallabteilung) sehr erfolgreich aufgebaut. Das Behandlungsspektrum der neuen Neurologie umfasst neben neuroimmunologischen Krankheiten wie Multiple Sklerose vor allem den Schwerpunkt der zerebralen Gefäßerkrankungen und als zertifizierte Stroke Unit die Diagnostik, Therapie und Frührehabilitation von Schlaganfällen, sowie von Epilepsien, der peripheren Neurologie mit Nerven- und Muskelerkrankungen und alle neurodegenerativen Krankheiten oder Bewegungsstörungen, inkl. Diagnostik und Therapie von Gleichgewichtsstörungen. Weitere Meilensteine im Spektrum des neuen Fachbereichs sind die Möglichkeiten der elektrophysiologischen wie der Schluckdiagnostik. Mittels der hochkomplexen elektrophysiologischen Diagnostik lassen sich Funktionsstörungen des Nervensystems untersuchen und eingrenzen, indem die elektrische Signalverarbeitung von Muskel- bzw. Nervenzellen gemessen und analysiert wird.

07. MAI

2024

18.00 Uhr

Vortrag für Patienten & Interessierte

HERZINFARKT Verhindern und Behandeln

Neue Stadthalle Langen, Kleiner Saal, Südliche Ringstraße 77, 63225 Langen

Prof. Dr. med. R. Lehmann, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie & internistische Intensivmedizin

Anmeldung und Information unter: Anmeldung.langen@asklepios.com

Tel.: 06103 / 912- 6 13 38

www.asklepios.com/langen

Asklepios Klinik Langen, Röntgenstr. 20, 63225 Langen

Eine Anmeldung ist erforderlich.

22. MAI

2024

18.00 Uhr

Vortrag

PLÖTZLICH IM KOMA

Tipps zur rechtzeitigen und selbstbestimmten Vorsorge

Neue Stadthalle Langen, Kleiner Saal, Südliche Ringstraße 77, 63225 Langen

Dr. med. M. Schütz, Chefarzt der Klinik für Anästhesie & Interdisziplinäre Intensivmedizin

O. Leubecher, Notar & Fachanwalt für Medizinirecht

Anmeldung und Information unter:

Anmeldung.langen@asklepios.com

Tel.: 06103 / 912- 6 14 66

www.asklepios.com/langen

Asklepios Klinik Langen, Röntgenstr. 20, 63225 Langen

Eine Anmeldung ist erforderlich.

›› FRIZZ GESUNDHEIT Redaktion: Susanne Niemann frizz-o enbach.de 9 Mai 2024
für Patienten & Interessierte
Anzeige
v. li.: Jan Voigt, Geschäftsführer Asklepios Klinik Langen; Dr. D. Czapowski, Chefarzt der (neuen) Klinik für Neurologie, Asklepios Klinik Langen; Carina Kuffel, Pflegedirektorin; O. Quilling, Landrat des Kreises Offenbach; Prof. Dr. med. R. Lehmann, Ärztlicher Direktor der Asklepios Klinik Langen

Interview

„WIR SIND OFFEN FÜR VIELES“

FRIZZ das Magazin sprach mit Sarah C. Baumann und Frank Geisler über ihr kleines Theater t-raum in Offenbach. Die beiden sind durch und durch Künstler und passen, wie sie selbst sagen, in keine Schublade. Sie lassen sich immer wieder aufs Neue inspirieren und so vielseitig wie sie selbst, ist auch ihr Programm – Schauspiel, szenische Lesungen, Ausstellungen, Themenabende aber auch Musik gibt es in diesem feinen Raum.

FRIZZ: Wie waren eure Anfänge? Seit wann gibt es euch?

Frank: Die Gründung war im September 2005, wir sind also im 19. Jahr.

Sarah: Es ist entstanden aus dem Bedürfnis heraus einen Ort zu schaffen, an dem wir möglichst viele Interessen, künstlerischer Art, auch verwirklichen können. Eine meiner Erfahrungen war, ich bearbeite u.a. gerne literarische Themen für die Theaterbühne, und wenn man damit z. B. zum Literaturhaus geht, wird einem gesagt, dass man das dort nicht machen kann, es sei ja Theater. Und in den Theatern sagt man, nein nein, das ist mehr Literatur … Irgendwann habe ich mir dann gesagt, ich muss mir meinen eigenen Raum schaffen, um das zu realisieren, was wir beide und auch noch andere liebe und uns nahe stehende Künstler:innen gerne machen wollen.

Frank: Als wir uns kennen lernten, gab es die Idee, ein Kulturzentrum zu leiten – wir haben uns hierfür bundesweit beworben. Daraus wurde aber nichts, so haben wir verschiedene Projekte gemacht – irgendwann haben uns diese Projekte aber nicht mehr gereicht. Sarah hat dann angefangen nach Räumlichkeiten zu suchen. In der Vorstellung war es schon etwas größer als das, was wir jetzt hier in der Wilhelmstraße in Offenbach haben. Zur allerersten Premiere haben wir kein Eintrittsgeld genommen, die Zuschauer:innen sollten stattdessen Stühle mitbringen, auf denen sie sitzen konnten und diese nach der Vorstellung hier lassen … Bei der ersten Vorstellung war es ein kleiner Schock, dass man dann doch so nah am Publikum spielt …

Sarah: Aber genau das erfordert vom Spiel eine besondere Qualität – diese Nähe. Es ist eher ein feineres, tieferes Spiel und weniger theatralisch, als man es bisweilen auf großen Bühnen sieht, sondern fast schon so wie für einen Film – hier ist die „Kamera“ ja auch sehr nah. Du spürst die Atmosphäre des Publikums. Das ist wie ein Dialog der Energien – jeden Abend. Das nimmst du mit auf in deinem Spiel auf der Bühne. Das kann auch mal unangenehm sein, wenn etwas nicht so ganz funktioniert – aber es kann dich auch in einer gewissen Form in den Himmel tragen, du hast einfach das Gefühl, du bist Menschen wirklich nah. Man hat sofort das Feedback vom Publikum. Ich werde eine Vorstellung nie vergessen, da habe ich ein sehr feinsinniges Stück gespielt und jemand aus dem Publikum ist schon nach kurzer Zeit eingeschlafen und hat geschnarcht …! Mit so einer Situation muss man auch umgehen können …

FRIZZ: Ihr scheint alles selbst zu machen?

Sarah: Ja, vom Kartenverkauf über den Einlass bis zum Theaterspielen … und einen Souffleur bzw. eine Souffleuse haben wir auch nicht. Sollten wir mal einen Hänger haben wird improvisiert, sodass das Wichtigste auf jeden Fall beim Publikum ankommt und kein Energieloch entsteht. Das ist schon immer wieder spannend, aber dafür sind wir ja auch Profis!

FRIZZ: Hauptsächlich spielt ihr eigene Produktionen – Adaptionen von schon vorhandenen Stücken oder Geschichten, die ihr verändert, ummünzt … Aber auch Gastspiele gibt es bei euch zu sehen. Was noch …?

Frank: Bei den Eigenproduktionen sind der Löwenanteil Stücke, die schon verlegt worden sind – hierbei spielt die Interpretation des Stücks unsererseits dann eine große Rolle. Bei rechtefreien Stücken, wie zum Beispiel von Goethe oder Oscar Wilde, können wir daraus machen, was wir möchten. Diese Stücke werden immer sehr frei von uns bearbeitet und interpretiert und wir schreiben da auch eigene Texte mit hinein.

Sarah: Wobei wir die Essenz vom Stück gerne lassen – das, was wir als Essenz sehen. Ich denke gerade an den Roman „Madame Bovary“ von Gustave Flaubert, ein 700-Seiten-Klassiker und den auf anderthalb Stunden modernisiert auf die Bühne zu bringen – das war wirklich eine spannende Arbeit.

FRIZZ: Wie kommt ihr auf eure Stücke?

Sarah: Mich interessieren Themen, wie beispielsweise in Corpus Delicti, das Buch hat mich fasziniert. Aber dann schauen wir auch nach unserem kleinen Team an Schauspieler:innen, wer braucht eine neue Rolle oder welche Stücke, die da sind, könnten für wen passen. Eine Komödie im Jahr muss dabei sein, da sie beim Publikum breitgefächert ankommt – sozusagen das Butter- und Brotgeschäft für uns.

Frank: Oder auch einfach durch Zufall … wie zum Beispiel bei „Johan vom Po entdeckt Amerika“. Auf einer Fortbildung in München habe ich einen Schauspieler, der das Stück gespielt hat, gesehen. Das fand ich faszinierend. Aber auch durch Kolleg:innen oder durch explizite Suche in einer speziellen Datenbank. Die Stücke müssen sich auch auf einer Bühne wie der unseren umsetzen lassen … manchmal braucht es dafür schon sehr viel Fantasie und

›› FRIZZ PERSÖNLICHKETEN Redaktion: Susanne Niemann 10 Mai 2024 frizz-hanau.de
Sarah C. Baumann in „Sonntags“ Elena Hahn und Frank Geisler in „Nächstes Jahr, gleiche Zeit“ Frank und Sarah auf ihrer kleinen Bühne

gute Ideen. Aber dadurch wird es auch nie langweilig. Einmal kam ich auf die Idee, Kindermöbel zu verwenden … (beide lachen)

Sarah: Wenn man nach Lösungen sucht, findet man manchmal ganz abstruse Sachen. Aus der Not wachsen oft sehr spannende Dinge …

Frank: Diese komplett technisch überladene Welt brechen wir in unserem Raum runter mit so gut wie nichts und versuchen beim Publikum das Kopfkino anzustoßen … das ist faszinierend und kommt gut an.

Sarah: Es ist für viele befreiend. Wir möchten die Zuschauer:innen berühren, sodass sie sich mit den Protagonisten identifizieren können und sich wieder finden.

FRIZZ: Ausstellungen, Lesungen, Themenabende oder auch Musik gehören zu eurem Programm.

Frank: Ja, das ist richtig. Im Moment haben wir eine Ausstellung von Wolfgang Voss „Wo wir nicht sind“ – das sind Malereien und Aktzeichnungen. Bei der Finissage am 11. Juli gibt es ein Konzert vom Chat O´ Labay Quartett. t-raum, das t steht für Theater, Treffpunkt, Training. Training in unseren Seminaren und Coaching-Angeboten.

Sarah: Alles, was mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun hat. Schauspielerei ist Sprache, Atem, Selbstdarstellung, Selbstwahrnehmung, mit Gefühlen umgehen. Die Bandbreite, die in der Schauspielausbildung gelehrt wird, was man über sich und das Menschsein lernt, ist extrem. Und man lernt nie aus … Das kann man wunderbar weitergeben in allen möglichen Facetten.

FRIZZ: Hast du noch immer Lampenfieber?

Sarah: Ja. Und das ist auch gut so, das gehört einfach dazu. Denn eine gewisse Grundspannung ist wichtig und gesund. Früher hatte ich Angst, das habe ich jetzt Gott sei Dank nicht mehr (lacht).

FRIZZ: Ihr spielt nicht nur in eurer heimischen Spielstätte, sondern seid auch aushäusig unterwegs – wie zum Beispiel im Klingspor Museum.

Sarah: Zwei Mal im Jahr spielen wir dort, das ist eine Kooperation mit dem Kulturamt.

Frank: Es ist eine Win-Win-Win-Situation – es passiert was in der Stadt, ins Museum kommen Leute, die das Theater sehen wollen, das Museum aber nicht kennen und umgekehrt, es kommen Menschen, die das Museum kennen, aber uns als Theater nicht …

FRIZZ: Gibt es auch noch andere Kooperationen?

Sarah: Ja, immer mal wieder. Zum Beispiel die Stadtbibliothek, Parkside Studios, Theaterclub Elmar, Alzheimer Gesellschaft u.a.m. – die Liste ist lang. Und auch zur Sparkasse haben wir gute Verbindungen.

FRIZZ: Ihr habt auch seit der Pandemie den t-raum-youtube-kanal.

Sarah: Ja. Hierfür habe ich die Figur „Helga“ entwickelt, die aus dem Schwabenländle kommt … auch Lesungen haben wir gemacht. Das hat uns damals

so ein bisschen über Wasser gehalten. Jetzt aber im Normalbetrieb ist der Kanal etwas eingeschlafen. Vielleicht irgendwann wieder. Aber die vorhandenen Clips lassen wir online.

FRIZZ: Gebt ihr uns einen kurzen Einblick über die Vorhaben und das Programm der nächsten Monate?

Sarah: Im Mai haben wir die nächste Uraufführung. Das Stück hat eine ehemalige Kollegin geschrieben und sie macht auch die Regie. Das ist was ganz Neues für sie. „Sonntags“ heißt es – die Premiere ist am 10. Mai. Ich freue mich schon darauf!

Frank: Anfang Februar hatten wir schon die erste Premiere „Nächstes Jahr, gleiche Zeit“ – eine romantische Komödie. Je nachdem, wie die Stücke beim Publikum ankommen, werden sie auch weitergespielt, vielleicht mal mit einer Pause von ein paar Wochen oder auch Monaten. Im Grunde ist es bei uns so, wie bei einem Programmkino: Die Stücke, die gut laufen, nehmen wir immer mal wieder mit rein. Die Komödie „Genug gewartet“ ist eine Komödie für Zwei, die wir im November aufführen wollen. Beim Internationalen Theaterfestival haben wir Premiere als „t-raum to go“ (ein Clown, eine Cellistin und ich). Ansonsten haben wir noch einige spannende Gastspiele geplant. Bei „Frankfurt liest ein Buch“ waren wir auch dabei Ende April. Dann das Gastspiel „Die Irrungen der weiblichen Hysterie“. Im letzten Jahr hatten wir auch eine Kooperation mit dem Frankfurter Gesundheitsamt – Kultur auf Rezept für vereinsamte Menschen – sozusagen Theater auf Krankenschein. Das war ein europäisches Pilotprojekt.

Sarah: Dann habe ich noch Kooperationen mit der Büchergilde, die mich für verschiedene Sachen engagiert hat. Mal mit einer Cellistin zusammen, mal ohne. Wir haben ja in Offenbach auch 250 Jahre André – hierzu gibt es viele Veranstaltungen im Winter.

FRIZZ: Ihr habt wirklich ein breites, vielseitiges Spektrum!

Sarah: Ja, genau. Wir passen in keine Schublade, wir wollen uns einfach nicht einengen lassen und sind offen für Vieles. Zu uns kommt man und fragt: „Habt ihr Lust auf …?“ Und wenn wir das haben, tun wir es!

FRIZZ: Wir freuen uns auf viele weitere spannende Projekte von und mit euch! Danke für das sehr nette Gespräch!

t-raum-Programm im Mai

4.5., 20 Uhr, Die Irrungen der weiblichen Hysterie, Komödie

10.5., 20 Uhr, „Sonntags“, Erzählstück (Uraufführung)

11.5., 20 Uhr, „Sonntags“, Erzählstück

17.5., 20 Uhr, „Sonntags“, Erzählstück

25.5., 20 Uhr, „Sonntags“, Erzählstück

31.5., 20 Uhr, „Sonntags“, Erzählstück

Infos & Tickets unter of-t-raum.de/termine/ oder hier:

Kleiner aber feiner Theaterraum Bilder von Wolfgang Voss im Theatersaal Aktuelle Ausstellung von Wolfgang Voss im t-raum

Achilles Bar Restaurant

›› Offenbach-Bieber, Siebeneichen 101, Mo-Sa 15-22.30 Uhr, So+Feiertage 12-22.30 Uhr, (069) 897980 und (069) 895238, info@restaurant-bar-achilles.de www.restaurant-bar-achilles.de

Sehr schöne Ausblicke auf imposante Sonnenuntergänge sind nur ein sehr positiver Nebenaspekt bei einem Besuch auf der geräumigen Terrasse bei Achilles. Aber auch die Innenräume bieten ein freundliches Ambiente zum Wohlfühlen. Lassen Sie sich verwöhnen von der modernen mediterranen und saisonalen griechischen Küche. Auf Frische und beste Qualität – oftmals auch direkt vom Offenbacher Wochenmarkt –legt Achilles Mousias allergrößten Wert. Ebenso auf eine immer freundliche und aufmerksame Bedienung der Gäste. Täglich gibt es wechselnde Fischspezialitäten, raffinierte, leckere Vorspeisen und delikate Ofengerichte. Dazu eine große Auswahl an wohlmundenden griechischen Weinen. Geburtstage und andere familiäre Feiern, Hochzeiten, Firmenfeiern oder auch Beerdigungen – ALLES findet bei Achilles einen entsprechenden Rahmen. Und eine gute intensive Beratung DAVOR gehört natürlich auch dazu. Kostenfreie Parkplätze gibt es direkt vor der Location und den Tennisplätzen der DJK Blau-Weiß Bieber ausreichend.

Riverside Mühlheim

›› Mühlheim, Fährenstr. 38 (Mühlheimer Ruderverein), Mo-So 12-23 Uhr, warme Küche bis 22 Uhr, (06108) 8254465, riversideammain.de Im Liegestuhl liegen, einen Cocktail genießen und den Blick über den Main schweifen lassen … Wer nach Feierabend oder am Wochenende dem Alltagsstress entfliehen will, ist im Riverside genau richtig. Die Taverne und Cocktailbar direkt am Main lockt mit griechischen und mediterranen Spezialitäten, frischem Fisch, gegrillten Spezialitäten, ausgesuchten Weinen und einer umfangreichen Cocktail-Karte. Gavrill Gkirtzimanis, der lange Jahre zusammen mit seiner Schwester Elena das Casa Latina in Mühlheim führte, hat mit dem Riverside eine kleine Oase am Main geschaffen. Bei gutem Wetter können die Gäste bereits ab nachmittags auf der Terrasse Kaffee, Kuchen und Eis genießen. Gkirtzimanis und sein Team lassen sich immer wieder etwas einfallen, um die Gäste nicht nur kulinarisch zu überraschen, dazu gehören unter anderem kleine Live-Konzerte und das Sonntags-Buffet mit mediterranen Spezialitäten, das einmal im Monat stattfindet. Der erste Stock steht den Gästen für Veranstaltungen und Feiern zur Verfügung.

DER MAI IN DER AJOKI

Hörenswertes und Sehenswertes

›› AJOKI, Hanau, Johanneskirchplatz 1, 4.5., 19 Uhr, Evelinsemble / 17.5., 20 Uhr, Wallgrin mehr Infos unter ajoki.de

Die Deutsch-Ungarische Gesellschaft 1970 e.V. lädt zum Theaterkonzertstück ein: Die verschiedenen Arten der Liebe auf der Bühne der Mutterschaft von und mit Evelin Tóth. Ein Theaterkonzertstück in einem Akt, in dem die Sängerin manchmal ein ganzes Orchester oder einen Chor alleine singt, begleitet mit Instrumenten, die aus verschiedenen Spielzeugen gebaut wurden. Sehenswert! Weiter geht es mit Wallgrin. Hinter Wallgrin steckt die in Vancouver lebenden Komponistin, Sängerin und Geigerin Tegan Wahlgren. Sie schöpft aus einer Reihe musikalischer Einflüsse – darunter keltische Geige und Chorgesang – und bewegt sich zwischen üppiger Streicher-Orchestrierung, Beat-getriebenem Pop und kunstvollen Gesangsarrangements. Hörenswert.

›› FRIZZ GASTRO & GENUSS Redaktion: Susanne Niemann frizz-hanau.de Anzeige
12 Mai 2024

GARTENFEST HANAU

Sommertraum im Staatspark Wilhelmsbad

›› 30.5. – 2.6., Do 9-19 Uhr, Fr+Sa 10-19 Uhr, So 10-18 Uhr, Staatspark Hanau-Wilhelmsbad, Parkpromenade 4, 14 €, erm. 12 €, Kinder bis 17 J. frei, Tickets unter gartenfestivals.de/gartenfest-hanau oder an der Tageskasse

Zu Fronleichnam verwandelt sich für vier Tage die historische Kulisse in ein Paradies für alle Freunde von Gärten, Pflanzen und schönen Dingen. Rund 180 sorgsam ausgewählte Aussteller:innen verzaubern die Anlage in ein Meer aus bunten Farben, duftenden Blüten, Kunst und kulinarischen Köstlichkeiten. Sie präsentieren eine Vielzahl an Pflanzenraritäten, Kräutern, Outdoor-Möbeln, Kunstobjekten sowie Garten- und Wohnaccessoires. Die perfekte Gelegenheit, um sich sommerliche Ideen für den heimischen Garten zu holen. Entdecken Sie neben den Pagodenzelten mit ihren Kostbarkeiten für Garten, Haus und das sommerliche Leben auch die Schönheiten des Staatsparks Wilhelmsbad. Die Teufelsbrücke, die Pyramide, das einzigartige Holz-Karussell mit seinen hübschen Pferden, das Hessische Puppen- und Spielzeugmuseum und die geheimnisvolle Burgruine versetzen Sie in eine Zeit, die viele Jahrhunderte zurückliegt. Abgerundet wird das Gartenfest durch ein ansprechendes Rahmenprogramm: Musikalische Begleitung, Walking Act, Führungen und eine Kinderspielwiese lassen den Staatspark Wilhelmsbad zum Ausflugsziel für die ganze Familie werden.

F R I Z Z Das Magazin verlost 5 x 2 Tageskarten für das „Gartenfest Hanau 2024“ (bitte Wunschtermin angeben); E-Mail an: info@frizz-offenbach.de, Betreff: „Gartenfest Hanau“. Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Teilnahmeschluss: 10.5.2024. Barauszahlung ist nicht möglich.

90

Schobbeparty und Tag der offenen Tür

›› 14.+15.9., Kelterei Walther, Bruchköbel, Fliederstr. 2-4, mit dem Gutscheincode „Frizz10“ sparen Sie 10 % auf die gesamte Bestellung bis 15.6.2024 im Online-Shop unter walther-kelterei.de Frühling und Sommer stehen vor der Tür und was kann man sich Schöneres vorstellen als einen guten Schoppen von „Walther“ zu genießen. Die neueste Apfelweinkreation ist der „Hessischer Apfelwein“, der – als einer der Wenigen in Hessen – das g.g.A.-Logo (geschützte-geografische-Angabe) trägt und vorwiegend aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen gekeltert wird. Wer es lieber etwas fruchtiger mag, kann sich den Apfelwein Rosé schmecken lassen. Er wird mit Apfel- und Johannisbeersaft zu einem fruchtigen Geschmackserlebnis. Eine gute Gelegenheit zum Probieren bietet sich dieses Jahr zum 90-jährigen Jubiläum auf dem Gelände in der Fliederstraße 2-4 in Bruchköbel-Niederissigheim. Am 14. September ab 19 Uhr auf der Schobbeparty und am Sonntag, 15. September von 11 bis 20 Uhr, zum Tag der offenen Tür wird angestoßen. Weitere Spezialitäten wie den Apfelwein Rum Edition, der drei Monate im Rumfass lagerte, sortenreinen Apfelwein vom Braeburn Apfel oder den leckeren Apfel Secco finden Geniesser:innen mit vielen anderen Infos zur Kelterei auf der Homepage unter www.walther-kelterei.de.

Fährenstrasse 38

Unser Upper-Floor-Restaurant steht Ihnen für Veranstaltungen und Feiern jeder Art zur Verfügung - sprechen Sie uns an.

Fährenstrasse 38

63165 Mühlheim am Main

63165 Mühlheim am Main

T: 06108 8254465

T: 06108 8254465

info@riversideammain.de

kostenfreie Parkplätze

info@riversideammain.de

www.riversideammain.de

www.riversideammain.de

Mo-So 12-23 Uhr, warme Küche bis 22 Uhr

frizz-o enbach.de 13 Mai 2024 Anzeige
JAHRE KELTEREI WALTHER (SEIT 1934) von li.: Louis, Ralf und Tim Walther

Ja zu Qualität. Ja zum Preis.

Gutes discountgünstig –ohne auf etwas zu verzichten!

In vielen Märkten Mo. bis Sa. von 7 bis 22 Uhr für dich geöffnet.

Bitte beachte den Aushang am Markt.

Die REWE-App Alle Angebote immer dabei. %

IM LAND DER WÖLFE

›› Start: 2.5. | Dokumentarfilm | Deutschland | FSK 0 | 102 min. Jahrhundertelang wurde der Wolf in Europa verteufelt, aber in Wirklichkeit gab es in Europa überhaupt keine Wölfe. Sie waren sogar ausgerottet. Jetzt erleben sie ein Comeback, weil es in Ländern wie Deutschland Projekte zur Wiederherstellung der Natur gibt. Der Film dokumentiert die Rückkehr der Wölfe, die als Ausdruck eines Wandels im Umgang mit der Natur betrachtet wird. Die verschiedenen Perspektiven von Wildbiolog:innen, Wolfsberater:innen, Schäfer:innen, Almbetreiber:innen, Rissgutachter:innen und Naturschutzgenertiker:innen geben einen ungeschönten Einblick in eine Welt des Wolfs. Viele Menschen haben eine tiefsitzende Angst vor ihnen. Die Landnahme der Wölfe fordert uns heraus – Akteure aus Verwaltung, Wissenschaft, Landwirtschaft, Politik, Naturschutz und der Bevölkerung diskutieren über die Welt der Wölfe in Deutschland.

DANCING HEARTBEATS

›› Start: 9.5. | Dokumentarfilm | Deutschland | FSK o. A. | 92 min. Frieda, Jilou und Viola haben sich ihren Platz in der Breakdance-Szene hart erarbeitet und zählen nun zu den erfolgreichsten Frauen im Breakdance. Jilou ist eine heiße Kandidatin für die Auswahl bei den diesjährigen Olympischen Spielen und Deutschlands Medaillenhoffnung. Frieda ist ein B-Girl der ersten Stunde, doch muss sie akzeptieren, dass sie sich mit zunehmendem Alter nicht mehr auf ihren Körper verlassen kann und ein Leben nach dem Profisport findet. Viola will vor allem als Tänzerin wahrgenommen werden und verbindet das Breaken mit zeitgenössischem Tanz. Jedes Battle ist für sie auch ein Kampf um ihre künstlerische Identität. Der Film begleitet die drei Tänzerinnen bei ihrer Reise um die Welt. Zwischen internationalen Battles und harten Trainings, bereiten sie auch den Weg für die nächste Generation Mädchen, die sich in der männerdominierten Breakdance-Welt beweisen wollen.

VON VÄTERN UND MÜTTERN

›› Start: 23.5. | Tragikomödie | Dänemark | FSK 12 | 97 min.

Piv und Ulrik haben gerade ihre Tochter an dieser Schule angemeldet und als sie auf der Klassenkonferenz den anderen Eltern vorgestellt werden, deutet sich schon an, dass es weniger um ihre Tochter geht als um sie selbst. Sie werden mit einer festgefahrenen Machtstruktur und dominanten Rädelsführern konfrontiert und müssen sich beweisen, um in diese elitäre Schulgemeinschaft aufgenommen zu werden. Als nächstes steht der jährliche Schulausflug an, und der wird nicht nur von den Eltern organisiert, sie müssen auch an ihm teilnehmen. Am Ende sind es die Eltern, die an den für die Kinder ausgedachten Spielen mehr Interesse zeigen als die Kinder. So tollen sie im Garten herum, spritzen sich gegenseitig nass und lassen den Nachmittag in einen feucht-fröhlichen Abend übergehen, der am Ende aus dem Ruder läuft ...

THE END WE START FROM

›› Start: 30.5. | Drama, Thriller | Großbritannien | FSK o. A. | 102 min.

Anhaltende Stürme und schwerer Regen sorgen dafür, dass London unter Wasser steht. In dieser Zeit beginnen bei einer Frau (Jodie Comer) die Wehen und sie bringt ihren Sohn Zeb in widrigsten Umständen zur Welt. Als der Niederschlag nicht nachlässt, wird im Land der Notstand ausgerufen. Die tiefliegenden Regionen Großbritanniens sind überschwemmt und die Flut scheint kein Ende nehmen zu wollen. Vorräte und Unterkünfte für Menschen, die plötzlich ohne Heimat dastehen, werden knapp. Mit ihrem Mann (Joel Fry) flieht die frischgebackene Mutter deshalb zu ihren Schwiegereltern aufs Land. Als sich die Situation immer weiter verschlimmert, ist das Wetter bald nicht mehr die einzige Bedrohung für die Menschen, denn Plünderer nehmen keine Rücksicht mehr auf andere, um selbst am Leben zu bleiben.

ALLE DIE DU BIST

›› Start: 30.5. | Sozialdrama | Deutschland, Spanien | FSK o. A. | 108 min. Was ist, wenn der Mensch, den du am meisten liebst, auf einmal ein Fremder in deinen Augen ist? Nadine, eine aufopferungsvolle Fabrikarbeiterin, versucht ihre tiefsten Gefühle für ihren Mann wieder aufleben zu lassen. Doch wen hat sie einst in ihm gesehen, den sie nun nicht mehr finden kann? Der Film ist ein romantisches Sozialdrama über den schleichenden Prozess des Entliebens und den anfänglichen Zauber des Verliebens. Die renommierten Film- und Theaterschauspieler:innen Aenne Schwarz und Carlo Ljubek verkörpern auf eindringliche Weise den intensiven Kern der melancholischen und bewegten Liebesbeziehung. In weiteren herausragenden Nebenrollen sind Sara Fazilat und Youness Aabazz, der sein Kinofilmdebüt gibt, zu sehen.

© fproductions/SebastianKoerner

© Soren Kirkegaard

© Anika Molnar

FRIZZ KIN0 Redaktion: Susanne Niemann ›› Mai 2024 15 frizz-offenbach.de

STREICHQUARTETTE UND SLAM POESIE IM DIALOG Geschichten

›› 5.5., 11 Uhr, Main-Kinzig-Forum, Gelnhausen, Barbarossastr. 24 ab 18 €

Infos & Tickets: gelnhausen.de, gelnhausen.reservix.de

An ihnen kommt – zumal im Main-Kinzig-Kreis – niemand vorbei: Die Brüder Grimm und ihre weltberühmten Kinder- und Hausmärchen. Eine Hommage der besonderen Art präsentieren das Nerida Quartett und Dalibor Marković anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Main-Kinzig-Kreises im Rahmen der Konzertreihe „Einfach mal zuhören ... Musik im Barbarossasaal“. Mit den Streichquartetten „Tod und das Mädchen“ von Franz Schubert und dem Quartett Nr. 3 A-Dur von Robert Schumann (berühmt nicht zuletzt für seine „Märchenbilder“ und „Märchenerzählungen“) erklingen Werke von Grimm-Zeitgenossen, die das Literarische in die Kammermusik trugen. Der Poetry-Slammer und Spoken-Word-Lyriker Marković kommentiert und kontrastiert diese mit seiner eigenen Interpretation ausgewählter Grimm’scher Märchen.

COMEDY SHOW

Deine Mudda

›› 12.5., 18 Uhr, Altstadt-Theater, Dietzenbach, Schäfergasse 22, 19,62 €, Infos & Tickets: theater-dietzenbach.de

Muttertag ist nichts für schwache Nerven! Gutscheine, Mon Cherie, Seife, Selbstgebasteltes, Blumen – ein buntes Sammelsurium des jährlichem Einfallsreichtums. Schenken Sie sich oder anderen dieses Jahr einfach ein herzhaftes Lachen! Frauen de Luxe auf der Bühne garantieren einen prickelten Abend. (Ja, es gibt Sekt!) Feiern Sie sich und alle die, mit oder ohne Mutter, ne Schraube locker haben. Eine Comedy Show für alle – Host ist Susanne Fey.

KABARETTISTISCHER HÜTTENKOLLER

Das Ziel ist im Weg

›› 16.5., 20 Uhr, Bürgerhaus Dreieich, Fichtestr. 50, 26 €, Infos & Tickets: buergerhaeuserdreieich.de

Ein Unwetter auf dem Jakobsweg, irgendwo im Nirgendwo. Marion, Lars und Dirk, drei Aussteiger, eingeschlossen in einer Hütte, ohne Handynetz, ohne WLAN, ohne Hoffnung, aber mit viel Zeit, suchen den Sinn des Lebens und finden feuchte Socke. Dieses furiose Kabarettstück ist bis an die Zähne mit Pointen bewaffnet und kombiniert Kabarett mit Boulevard. Kabarett am Zahn der Zeit. Mit den ganz großen Fragen: Wo ist der Weg? Was ist das Ziel? Und vor allem: Will ich da hin?

VOM WARTEN UND SEHNEN. VOM LIEBEN UND DER RASEREI.

Odyssee

›› 14.5., 19.30 Uhr, Hugenottenhalle, Neu-Isenburg, Frankfurter Str. 152 ab 13,40 €

Infos & Tickets: hugenottenhalle.de, frankfurtticket.de

Die zweitälteste Saga der westlichen Welt (800-700 v. Chr.) bietet weit mehr, als eine antike maritime Abenteuerfahrt von Kriegsheimkehrern aus Troja. Sie verblüfft mit zeitlosen Themen: dem Umgang mit Leid und Schuld, der Kraft von Mut und Treue und nicht zuletzt dem Werden und Vergehen von Liebe. Dabei gespickt mit geradezu faszinierenden Parallelen zur Moderne: Brutale Herrscher; rücksichtslose Eroberer; ein Zyklus aus Verwüstung und Gewalt; das Selbstverständnis von Mann und Frau; der Frage, was ist überhaupt ein Held, eine Heldin? An Bord mit Odysseus und seiner Mannschaft: Von Troja zurück nach Ithaka, 10 Jahre kreuz und quer durchs Mittelmeer, zu Inseln der Geborgenheit, Gefahr und Versuchungen. Mit Völlerei, Rausch und Tanz. Mit Sehnsucht, Vergessen und Sex. Wird Odysseus heimkehren, auch als sein Schiff samt Mannschaft untergeht? Was ist derweil mit Penelope? Glaubt sie noch an die Rückkehr ihres verschollenen Mannes?

COMEDY

Woody Feldmann

›› 24.5., 20 Uhr, Willy-Brandt-Halle, Mühlheim, Dietesheimer Str. 90, ab 35 €, Infos & Tickets: events4you.reservix.de

Das kleine Energiebündel sorgt von der ersten Minute an für Lachtränen. Ihre Comedyshow bietet deutlich mehr als nur „Super Tupper ...“ Woody Feldmann, die kleine Frau mit der großen Klappe, ist als schlagfertige Comedian bekannt. Schon der Vorname der Lady mit dem stoppelkurzen Haar lässt stutzen: Ist sie Mann? Ist sie Frau? „Ei, die Leut´ solle sich Gedanke mache“, sagt Woody, die ihre Strumpfhosen keinesfalls am Bein, sondern höchstens auf dem Kopf trägt!

MUSIK-KABARETT Uta Köbernick

›› 25.5., 20 Uhr, RUK, Mausoleum im Schlosspark OF-Rumpenheim, Schloßgartenstr. 1, 18 €, Infos & Tickets: ruk-ev.de, hessen-szene.de

Mit Liedern und Texten, wie frisch aus dem Bett gestiegen schlafwandelt Uta Köbernick sicher zwischen Privat- und Bühnenperson. Begleitet von Kaffeetasse und Thermoskanne beobachtet sie den Zeitgeist und andere Gespenster. Von den Auszeichnungen und Preisen der letzten Jahre lässt sie sich nicht aufhalten. Mit einem fröhlichen „Ich bin ausgeträumt“ schaltet sie den Wecker im Kopf ab. Anarchie im Schlafanzug. Uta nimmt die Bühne so ernst, dass es verdammt viel Spaß macht.

FRIZZ BÜHNE Redaktion: Susanne Niemann ›› 16 Mai 2024 frizz-hanau.de
© Henning Heide K. © Valentin Behringer/Dalibor Markovic und Ken Yamamoto © Die Spieler © Rene Achenbach

THE SUPERFAN TOUR Akon

›› 18.5., 20 Uhr, Stadthalle Offenbach, Waldstr. 312 ab 81,35 €

Infos & Tickets: stadthalle-offenbach.de, livenation.de/artist-akon-1642

Nach einer ausverkauften Nordamerika-Tournee ist AKON 2024 mit seiner THE SUPERFAN TOUR zum ersten Mal seit 10 Jahren wieder live in Großbritannien und Europa zu erleben sein. Die von Live Nation produzierte Tournee durch 17 Städte verspricht eine intime Performance, bei der AKON Favoriten der letzten zwei Jahrzehnte zum Besten geben wird, darunter Chartstürmer wie „Beautiful“, „Locked Up“, „Right Now (Na Na Na)“ oder „Smack That“. AKON hat weltweit mehr als 35 Millionen Alben verkauft und erstaunliche 45 Billboard Hot 100 Songs geschrieben. Sein globaler Sound hat ihm unzählige American Music, Billboard Music, World Music, BET Hip Hop, Teen Choice und ASCAP Awards eingebracht. In einer Erklärung sagte AKON: „Ich hoffe, meine britischen und europäischen Fans sind bereit für eine Show voller guter Musik und Energie! Es ist 10 Jahre her, dass ich hier Shows gespielt habe, also kann ich es kaum erwarten!“

25 JAHRE AUF DEM HOLZWEG Wildes Holz

›› 4.5., 20 Uhr, Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstr. 15, 17 €, Infos & Tickets: frankfurtticket.de oder Abendkasse

Seit einem Vierteljahrhundert sind sie schon zusammen, haben über 2000 Konzerte gespielt und 12 CDs veröffentlicht: Wildes Holz sind eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Musikszene. Sie scheren sich nicht um Genre-Grenzen. Rock, Pop, Jazz, Klassik, Elektronik – je unmöglicher eine Umsetzung auf ihrem Holz-Instrumentarium erscheint, desto lustvoller beweisen sie das Gegenteil! Dadurch kreieren sie ein völlig neues Genre: Instrumentaler Holzrock.

POP Kino Motel

›› 11.5., 21 Uhr, Hafen 2, Offenbach, Nordring 129, ab 11 €, AK 14 €, Infos & Tickets: hafen2.net

Kino Motel ist das neue Grit-Pop-Projekt von Ed Fraser (Heads.) und Rosa Mercedes (Josephine Foster Band) aus Melbourne. Nachdem sie sich in einer Berliner Kommune kennengelernt hatten, machte sich das Duo auf den Weg. Nach einer schweißtreibenden Karaoke-Session in einem Keller irgendwo in Vietnam entstand Kino Motel. Benannt nach der Bar, in der die Band gegründet wurde, gibt es melancholischen, düsteren Pop mit viel Öl und Sand zu hören.

THE AUTHENTIC DIRE STRAITS EXPERIENCE Brothers in Arms

›› 24.5., 20 Uhr, Schlossbühne am Bannturm, Heusenstamm, Im Herrngarten 1 ab 26,90 €

Infos & Tickets: echt-hartmann.reservix.de/events

Im Jahr 2002 gegründete eine Handvoll auserwählter Musiker die Formation „Brothers in Arms“, die es nicht nur verstehen, die Hits, sondern auch den Geist und die Atmosphäre von Dire Straits live zu reproduzieren. Das über 2-stündige Programm führt die Zuhörer:innen nicht nur durch die musikalische Geschichte der Dire Straits. Die Show, Präsenz und vor allem der hohe musikalische Anspruch der Band, überzeugte in bisher rund 750 Live-Shows die Konzertbesucher:innen und spricht für eine professionelle Performance. „Brothers in Arms“ stehen dem Original in nichts nach und versprechen ein beeindruckendes musikalisches Live-Erlebnis. Von Down to the Waterline, Sultans Of Swing, Telegraph Road, Money For Nothing über Lady Writer bis hin zu Brothers In Arms fehlt keiner der legendären Hits. Ein absolutes Muss für jeden Fan dieser legendären Band.

JAZZ & SWING Cesira Sax

›› 18.5., 20 Uhr, Hanau A Go Go, Hanau, Hirschstr. 5, Eintritt frei, der Hut geht rum, Infos: hanauagogo.de

Cesira Sax unterhält mit Jazz, Swing und Love Ballads sowie Popsongs auf ihrem Alt-Saxophon und präsentiert uns feinste Live-Musik. Durch seinen prägnanten Klang eignet sich das Alt-Saxophon zur Führung des Saxophonsatzes in einer Big Band, wird aber in der Jazz- und Popmusik oft auch solistisch eingesetzt. Viele bekannte Jazzmusiker wie etwa Charlie Parker, Ornette Coleman, Paul Desmond oder David Sanborn spielten vorwiegend Alt-Saxophon.

KAMMERKONZERT

Trio Delyria

›› 24.5., 19.30 Uhr, Comoedienhaus Wilhelmsbad, Hanau, Parkpromenade 1, 40 €, Infos & Tickets: comoedienhaus.de, reservix.de

Das Trio Delyria wurde im Sommer 2020 in Frankfurt und Berlin von drei in Deutschland lebenden israelischen Musikern gegründet, die sich in einer herausfordernden Zeit mit einer gemeinsamen Liebe zum Klaviertrio-Repertoire und dem Traum, dieses Repertoire zu erkunden, zusammenfanden. Das Trio Delyria spielt Werke von Haydn, Beethoven und Brahms; Violine – David Strongin; Cello – Uriah Tutter; Klavier –Elisha Kravitz.

FRIZZ LIVE Redaktion: Susanne Niemann ›› Mai 2024 17 frizz-offenbach.de © Live Nation
© Levent Canseven © Sandy Klein Kintopp Film © NPF Kammerkonzert Rotary

LESESTOFF ...

Susanne Tägder

Das Schweigen des Wassers

Krimi | Tropen Verlag | 336 S. | 17 €

Der erste Fall der Autorin beruht auf einer wahren Begebenheit, die den Leser ins Mecklenburg der 80er und 90er-Jahre führt.

Hauptkommissar

Groth ist von Hamburg in seine alte Heimat versetzt worden, um Aufbauhilfe Ost zu leisten. Direkt nach seiner ersten Arbeitswoche wird die Leiche eines Bootsverleihers aus dem nahegelegenen See gezogen.

Martin Walker

Im Château

Roman | Diogenes Verlag | 384 S. | 26 €

Bruno im Sondereinsatz: Eine Gruppe alter Freunde, die sich aus dem Silicon Valley kennen, trifft sich alljährlich zu einer Urlaubswoche, diesmal im wunderschönen, luxuriösen Château de Rouffillac. Doch im Vorfeld wird einer von ihnen, Brice Kerquelin, Opfer eines mysteriösen „Unfalls“, und Bruno wird zum Schutz der kleinen Runde abgeordnet.

Volker Klüpfel, Michael Kobr

Die Unverbesserlichen

Gaunerkomödie | Ullstein | 496 S. | 13,99 € Charmante Dilettanten: Monsieur Lipaires GaunerTruppe träumt vom großen Coup an der Côte d‘Azur – doch irgendwas geht immer schief. Ein Rätsel, das zum Familienschatz einer südfranzösischen Adelsdynastie führt, versteckt im Kanallabyrinth der malerischen Küstenstadt Port Grimaud? Das klingt zu formidable, um wahr zu sein ...

Sarah Winman

Das Fenster zur Welt

Roman | Klett-Cotta Verlag | 524 S. | 26 €

Ulysses und Evelyn begegnen sich in einem italienischen Weinkeller und sprechen über Kunst und das Leben, zu einem Zeitpunkt, an dem die Schönheit in der Welt nicht leicht zu finden ist. Diese Begegnung knüpft zwischen ihnen ein lebenslanges Band der Freundschaft.

CYLIXE

Le Bazar

›› Vernissage 4.5., 18 Uhr, Ausstellung 5.-20.5., Remisengalerie des Hanauer Kulturvereins, Schloss Philippsruhe, Hanau, Sa+So 14-17 Uhr, Eintritt frei

Le Bazar, französisch für „die Unordnung“. Das Wort kommt ursprünglich aus dem Persischen und klingt auf Deutsch nach bunten Märkten und Handel. In Frankreich fand man sich vielleicht auf diesen Märkten nicht so zurecht, und schimpfte sie unordentlich, weil man ihre innere Struktur, ihr Wesen nicht erfassen konnte. Diese Ambivalenz lässt sich in den Bildern der Künstlerin Cylix wiederfinden. Unordnung ist dort, wo das Auge sich verwirrt. Doch irgendwo im Bazar finden alle, wonach sie suchen.

REDEWENDUNGEN AUF DER SPUR

Mein Name ist Hase

›› Ausstellung bis 2.6., Dreieich-Museum, Fahrgasse 52, Sa 14-18, So 11-18 Uhr, Eintritt frei

Die erfolgreiche Ausstellung des Museums für Kommunikation in Nürnberg macht bis 2. Juni Station in Dreieich. Bauklötze-Staunen ist angesagt und Lichtaufgehen garantiert die kunterbunten Mitmach- und Mitdenk-Ausstellung. In wunderbarer Jahrmarktsatmosphäre erfahren die Besucher:innen sprichwörtlich was es etwa bedeutet, unten durch zu sein, ein X für ein U vorzumachen oder mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Sie lösen ein Rätsel mit internationalen Redewendungen, bedienen den Sprichwortgenerator, besuchen eine kleine Peep-Show und verewigen sich an der Selfie-Pranger-Station oder auf Hempels Sofa. Vergnüglich, anschaulich und anregend zugleich präsentiert die Schau Redewendungen als einen der wichtigen, originellsten und kraftvollsten Bereiche unseres Wortschatzes.

JAN SCHRÖDER

Malerei & Holzschnitte

›› Ausstellung bis 1.6., Galerie Artycon, Offenbach, Wilhelmsplatz 2, artycon.de Jan Schröder, Jahrgang 1948, geboren in Bendorf am Rhein wo er auch heute wieder lebt und arbeitet. Der Vater ein Seemann und so wächst Jan Schröder an der Küste bei Bremen auf. Er arbeitet als Volkswirt und nebenbei besucht er die Abendschule am Städel in Frankfurt und internationale Bildhauersymposien. Anfang der 1990 Jahre hängt er den sicheren Beruf an den Nagel, um in den wackligen Nachen des freischaffenden Künstlers einzusteigen – mit Erfolg, zahlreiche Ausstellungen hierzulande und anderswo sowie viele Arbeiten im öffentlichen Raum geben Zeugnis. Vom Wasser ist er nie weg gekommen, wie seine Schiffe Skulpturen und die in der Ausstellung zu sehenden Holzschnitte zeigen. Sie sind Ausblicke vom Deich, Ausblicke in die bedrohende Richtung und in den geschützten Raum. Dafür, dass Jan Schröder mit seinen Werken durchaus zeitbezogen jedoch nie zeitgeistig reagiert, spricht der Zyklus „Auflehnen in Zeiten des Krieges“.

›› FRIZZ KUNST & LITERATUR Redaktion: Susanne Niemann 18 Mai 2024 frizz-hanau.de
© Voigt Signet
benslanges Band der
© Jan Schrdoeer/lemnitzer-fotografie
sten. Direkt nach

›› FRIZZ Kalender

12. Literaturfestival Frankfurt

13.–18. Mai 2024

Das gesamte Programm und alle Informationen ab 25. April 2024 auf www.literaturm.de literaTurm litffm

Ascha enburg | Darmstadt | Frankfurt | Hanau | Mainz | O enbach | Vordertaunus | Wiesbaden
FINE GERMAN DESIGN C arsten Wolff Foto: H. Postova

1. Mittwoch

BÜHNE

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Oper Frankfurt, Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, 17:00

Schauspiel Frankfurt, Der Raub der Sabinerinnen, 18:00

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 16:30

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Der Kirschgarten, 19:30, Falstaff, 19:30 Wartburg, Archeology of Body Histories, 14:00

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

MUSIK

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Jazz am 1. Mai, 10:00, Shai Terry & Band, 19:00

Frankfurt

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00

Jazzlokal Mampf, Golden Sound Trio, 20:30

Schlosskeller Höchst, Heartbeat, 14:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, Blues Session, 20:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Snatam Kaur & Band, 19:00

SONSTIGE

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Offene Knabenschule – Was geht hier vor?, 14:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Feierliche Eröffnung der Internationalen Maifestspiele, 18:30

2. Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das Kind in mir will achtsam morden, 21:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Alcina, 19:30

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30, Woyzeck, 19:00

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Andrea Volk – Mahlzeit! Büro und Bekloppte, 20:00

Galli Theater, Congusto ImproShow, 19:30

Internationales Theater, Doctor Faustus, 20:00

Schauspiel Frankfurt, They Them Okocha, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 10:30

Unterhaus, Mad Monkey Room – On Tour, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zet-Zet ziemlich zügig, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Jedermann Reloaded, 19:30, Vernichten, 19:30

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Bad Vilbel

Theater Alte Mühle, Gankino Circus, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Cole

Quest & The City Pickers, 20:00

Centralstation, Peter Somuah Group, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Blues Caravan, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, London Symphony Orchestra, 20:00, Calmus Ensemble, 20:00

Batschkapp, Soufian, 19:00

Brotfabrik, Joesphine Förster, 20:00

Das Bett, Cypecore, 20:00

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Holzhausenschlößchen, Liv Quartet, 19:30

Jazzkeller, Oscar Peterson Night –Marian Petrescu, 21:00

Jazzlokal Mampf, Don Lupo meets Reverend Schulzz, 20:30

Mousonturm, About The Feeling –Experimental Edition mit Chefket, DJ Kasir, Alyssa, Dizzepticon Aufmischen, Senz & Coodiny, 19:00

Romanfabrik, Mareike Wiening Quintett, 19:30

Zoom, Mine, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Daniel Garcia, 20:00

KUZ Kulturzentrum Mainz, Glasperlenspiel, 20:00

Unterhaus, Meta Hüper, 20:00

Seligenstadt

Kunstforum Seligenstadt, Jam Session mit Paula Wellmünster & Band, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Los Fastidios, Hydra, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

Städel Museum, Quiz im Hanau A Go Go, 20:00

VORTRAG

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Philosophischer Streifzug – Lebewesen Mensch im Lebewesen Wald, 17:00

3. Freitag BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater

Bad Homburg, Die Äppler-Show, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Sie sind Ausländer? Nein, ich bin Türke!, 19:30

Staatstheater Darmstadt, glue light blue, 19:30

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Jess Jochimsen – Meine Gedanken möchte ich manchmal nicht haben, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Lars Ruth – Der Seher, 20:00

Die Schmiere, Sommer-Mix, 20:00

Die Volksbühne, Ein Abend für Fritz von Unruh, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Die Welt ist weit, 20:00

Galli Theater, Mann, Stress Mich Nich‘!, 20:00

Gallus Theater, Gifted 3, 20:00

Internationales Theater, Doctor Faustus, 20:00

Kellertheater, Old Wicked Songs, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, An Evening of One Act Plays, 19:30 Literaturhaus, Freies Wort – Freies Europa?, 19:30

Neues Theater Höchst, Alice Hoffmann – Torschlusspanik, 20:00

Oper Frankfurt, L‘italiana in Londra, 19:30

Saalbau Bornheim, Mirja Boes –Arschbombe olé, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Der Raub der Sabinerinnen, 19:30, Bilder deiner großen Liebe, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30 Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00 Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 20:00

Gründau

Dorfgemeinschaftshaus, Dreimal schwarzer Kater!!, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Krabat, 10:00, Anna Karenina, 19:30 Unterhaus, Christian Ehring – Stand jetzt, 20:00, Meigl Hoffmann – Geölter Witz, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Tobias Beck –Rehbellion, 20:00

Offenbach

Parkside Studios, Wirklich, wir leben in finsteren Zeiten, 19:30

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zet-Zet ziemlich zügig, 20:00

Rödermark

Kelterscheune, René Sydow – In ganzen Sätzen, 20:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Molière –Der Geizige, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Vernichten, 19:30

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Fifty/Fifty – Die Party für Best Ager, 20:30, Ehnance presents Hautnah, 22:30

Frankfurt

Brotfabrik, Pan y Tango – mit LiveSets von Papas C., 21:00

Gibson, Unico, 23:00

Silbergold, Eclips, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Fifteen Years of Electric Grooves, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, KUZ Mixtape, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, Bitter End, 21:00

MUSIK

Darmstadt

Jazzinstitut Darmstadt, Fink 70s revisited, 20:30

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Musik –Das Familienprojekt, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Kiezpalast, 20:00

Denkbar, All Over the Place, 20:00

Frankfurt Art Bar, Catalina Olea, 20:00

Jazzkeller, Friday Night Club Band, 21:00

The Cave, Daiistar, Neumatic Parlo, 20:00

Zoom, Nouvelle vague, 19:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, Junglejam –Jazz‘n Fun, 21:00

Langen

Neue Stadthalle Langen, Cem Adrian, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, The Swinging Angels, 19:30

Oberursel

Freiwillige Feuerwehr OberurselMitte, Hole Full Of Love, 18:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, ephemeroL, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Jazz Night, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Vernissage zur Ausstellung: Randerscheinungen – Fotografien von Viktoria Heinz-Auth, 18:00

Offenbach

Hafen 2, Die Unschuld, 20:30

Mausoleum im Schlosspark, RUK& – Barabend, 18:00

VORTRAG

Bad Homburg

Sinclair-Haus, 1:1 – Kunst und Natur im Gespräch, 15:30

Frankfurt

Mousonturm, Elizabeth Pich –Fungirl, 20:00

Romanfabrik, Katharina Bach, Katharina Wiedenhofer, Gregor Praml & Florian Wacker – Auf den Spuren der Zebras im Schnee ... (Frankfurt liest ein Buch 2024), 19:30

Städel Museum, Muntean/Rosenblum – Mirror of Thoughts, 19:00

4. Samstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das kleine Gespenst, 15:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jekyll & Hyde, 19:30, Struwwelpeter (Shockheaded Peter), 19:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Hackenbusch, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 16:00, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Monsieur Brezelberger – Wunder, Wahnsinn, Weltniveau, 20:00

Die Schmiere, Katalyn Hühnerfeld –Menschen muss man mögen, 20:00

Die Volksbühne, Carmen à trois, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Das dreißigste Jahr, 20:00

Galli Theater, Belladonna, 20:00

Gallus Theater, Gifted 3, 20:00

Internationales Theater, Doctor Faustus, 20:00

Kellertheater, Old Wicked Songs, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, An Evening of One Act Plays, 19:30

Neues Theater Höchst, Wilfried Schmickler – Es hört nicht auf!, 20:00

Oper Frankfurt, Giulio Cesare in Egitto, 18:00

Orange Peel, Drag Slam, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Ehe der Maria Braun, 19:30, Mein Lieblingstier heißt Winter, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 20:00

Gründau

Dorfgemeinschaftshaus, Dreimal schwarzer Kater!!, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Sophia, der Tod und ich, 19:30, Otello, 19:30, Parliament Square, 20:00

Unterhaus, Roberto Capitoni – Italiener leben länger …, 20:00

Offenbach

Theater t-raum, Die Irrungen der weiblichen Hysterie, 20:00

Theateratelier 10, H, restrisiko, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zet-Zet ziemlich zügig, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Paganini – Der Pakt mit dem Teufel, 15:00, Turandot, 19:30

Wartburg, Shoot’n’Shout, 19:30

CLUB

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Passage, 22:00

Centralstation, Very Best of – 90s & Today, 22:30

Frankfurt

Batschkapp, 90er & 2000er Party, 23:00

Brotfabrik, Joydance mit DJ Param, 21:00

Club Voltaire, Funk & Soul-Party Mit DJ Tom Settka, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Nachtleben, Popular Monsters, 23:00

Silbergold, Fanklub, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Fifteen Years of Electric Grooves, 23:00

Zoom, Morecore Party, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, One Night in Mainz – Depeche Mode Party, 22:30

Oberursel

Freiwillige Feuerwehr Oberursel-Mitte, Schlagerparty mit Roy Hammer, 18:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Gleisbrett, 22:00

Wiesbaden

Schlachthof, Club Loyal, 12:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Orange Peel, Milk‘n‘Cream – Eurovision Special, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, 13 Jahre Let‘s Go Queer!, 23:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Guru Guru, 20:00

Stadtkirche, Kleiner-MeisenzahlHöhn, 19:30

Frankfurt

Achteckiges Haus, Fuzz4tet, 20:30

Alte Oper Frankfurt, Kiezpalast, 20:00

Batschkapp, Gringo Mayer, 18:00

Das Bett, Philipp Dittberner, 20:00

Denkbar, Minus Meier, 20:00

Jazzkeller, Lawrence Clark Quintet, 21:00

Jazzlokal Mampf, Marian Kleebaum, 20:30

Nachtleben, Stahlmann, 18:00

Papageno Musiktheater, Željko

Lučić singt für Papageno – Spendenaufruf für Dachsanierung, 19:30

Städel Museum, Martin & Cat, 20:00

Zoom, Maikel, 19:00, Dedublüman, 20:00

Gelnhausen

Dorfgemeinschaftshaus Höchst, Gelnhäuser Jazz-Meeting – Bigband meets Brazil, 20:00

Hanau

Congress Park Hanau, Congress Park Sinfonie, 19:30

Ellis – Hanau, Evelinsemble, 19:00

Jazzkeller Hanau, Foolhouse-Bluesband, 21:00

Langen

Neue Stadthalle Langen, Kiss Forever Band, 20:00

Mainz

St. Ignaz, Main-Taunus-Kammerchor & Mörth Singers, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Duo Ohrenschmaus, 20:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Melodia Boys & Girls, 19:30

›› FRIZZ KALENDER 20 Mai 2024 frizz-hanau.de

Offenbach

Stadthalle Offenbach, Serdac Ortac, 21:00

Rodgau

Bürgerhaus Nieder-Roden, Wildes Holz, 20:00

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Zweisam – Stilvolles Kennenlernen in Darmstadt (Ü30), 19:00

Frankfurt

Festhalle, Oktagon 57: Eckerlin vs. Brož, 18:00

Kronberg

Recepturhof, Szenische Führung auf dem Kronberger Laternenweg, 21:00

Offenbach

Hafen 2, Southern Lights: A Place of Our Own, 20:00

Waggon am Kulturgleis, Liberation Movies Filmabend, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, Der Flohmarkt – Open Air, 10:00

5. Sonntag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das kleine Gespenst, 12:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Auslöschung. Ein Zerfall, 16:00, Der Liebestrank (L‘elisir d‘amore), 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 18:00

Die KÄS, Dave Davis – Life is live!, 18:00

Die Volksbühne, Licht aus, Messer raus!, 17:00

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Das dreißigste Jahr, 18:00 Gallus Theater, Gifted 3, 20:00 Internationales Theater, Manuel Reina, 18:00

Kulturhaus Frankfurt, An Evening of One Act Plays, 18:30

Schauspiel Frankfurt, Dracula, 18:00

Stalburg Theater, Fräulein Müller bitte zum Matriarchat, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 18:00 Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 16:00

Gründau

Dorfgemeinschaftshaus, Dreimal schwarzer Kater!!, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 18:00, Follow me!, 18:00

Unterhaus, Poesie & Wahnsinn – Die fresheste Mixed Show, 19:00, Mago Masin – Kleinkunstflieger, 19:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, NightWash, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zet-Zet ziemlich zügig, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die Blechtrommel, 18:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Cantosumm, 18:00

HoffART Theater, Swinging Tuxedos feat. Petra Bassus, 11:00

Staatstheater Darmstadt, 6. Sinfoniekonzert, 11:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Finale Furioso!, 17:00

Frankfurt

Jazzkeller, Swingsize Orchestra, 20:00

Kellertheater, ChrisBo, 18:00

Nachtleben, Yung Palo & Nana le Vrai, 19:00

Neues Theater Höchst, Literarischer Ozean – Ein Piano Solo, 19:00

St. Bernhard, Main-Taunus-Kammerchor & Mörth Singers, 18:00

Zoom, Pvris, 20:00

Nidderau

Bürgerhaus Ostheim, Mysteriös und feierlich – Carnaval oder Fasching?!, 17:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Klirrbar Live-Edition „The next chapter“, 15:00

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Tag der Musik, 11:00

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Führung am Sonntag, 11:30

Oberursel

Freiwillige Feuerwehr OberurselMitte, Tag der offenen Tür, 11:00

Offenbach

Hafen 2, Southern Lights: Topos, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Der Flohmarkt – Open Air, 10:00

VORTRAG

Frankfurt

Oper Frankfurt, Oper im Dialog zu Tannhäuser, 19:45

Gelnhausen

Main-Kinzig-Forum, Romantische Streichquartette und Slam Poesie im Dialog, 11:00

Hattersheim

Der Posthofkeller, Kaffeeklatsch mit Jo van Nelsen – 75 Jahre Die Hesselbachs – Episode: Der Kriminalfall, 17:00

Wiesbaden

Schlachthof, Nico Semsrott – Brüssel sehen und sterben, 18:00

6. Montag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das kleine Gespenst, 10:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30

Neue Kaiser, Intermezzo – Oper am Mittag, 12:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 10:30, Things have changed – Bob Dylan is not there, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Fremder als der Mond, 19:30

Wartburg, Shoot’n’Shout, 10:00

MUSIK

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, 6. Sinfoniekonzert, 20:00

Frankfurt

Stalburg Theater, Stalburg Trio, 20:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Yundi plays Mozart Sonatat Project 1, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Kill The Lights, 20:00 Weinländer, AR Lonz, 19:30

SONSTIGE

Frankfurt

Kulturhaus Frankfurt, Interdit aux chiens et aux Italiens, 19:00

Literaturhaus, Die Wahrheit über Franz Kafka, 19:30

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Tunnelprojekte in Frankfurt – Pro und Kontra. Was bedeutet heute linke Verkehrspolitik?, 19:00

Neues Theater Höchst, Literatur Sommer, 20:00

The English Theatre, Poetry Slam – EM Special, 19:30

7. Dienstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das kleine Gespenst, 10:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 21:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Jungs, 10:00, Jungs, 16:00

Frankfurt

Club Voltaire, TITANIC-Peak-Preview mit Kathrin Hartmann, 20:30

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Kulturhaus Frankfurt, A Tale of a Tub – Von Menschen, Göttern und dem Irrsinn, 20:00

Mousonturm, Die Möglichkeit von Zärtlichkeit / La posibilidad de la ternura, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Krabat, 10:00, Johann Holtrop – Abriss der Gesellschaft, 19:30, Weiße Rose, 20:00

Offenbach

Stadthalle Offenbach, Chris Tall –Laugh Stories, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Fremder als der Mond, 19:30, Tartuffe, 19:30

Wartburg, Shoot’n’Shout, 10:00

CLUB

Frankfurt

The Cave, Dark Yard, 21:00

MUSIK

Darmstadt Centralstation, Rymden, 20:00

Dietzenbach Capitol Dietzebach, RudelSingSang mit Tom Jet, 19:30

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Chilly Gonzales, 20:00

Brotfabrik, Alex Diehl, 20:00

Nachtleben, Shakra, 19:00

Oper Frankfurt, Happy New Ears, 19:30

St. Bonifatius Konzertsaal, Marcus Eaton feat. Rhani Krija, 20:00

St. Katharinenkirche, Hellhörig@ Hauptwache, 13:15

Stalburg Theater, Stalburg Trio, 20:00

Zoom, Lex, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Eyehategod, Apostle Of Solitude, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Käthe Kollwitz, Künstlerin und Mahnerin für soziale Gerechtigkeit und Frieden., 19:00

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Evan Tepest –Schreib den Namen deiner Mutter, 19:30

Literaturhaus, Erste Bücher von Kaleb Erdmann, Dorothee Riese und Lorena Simmel, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tod vor der Kamera, 19:30

8. Mittwoch BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Wilhelm Tell: Im Reich des Schmerzes, 19:30glue light blue, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Lars Reichow – Wunschkonzert, 20:00

Kulturhaus Frankfurt, A Tale of a Tub – Von Menschen, Göttern und dem Irrsinn, 20:00

Mousonturm, Die Möglichkeit von Zärtlichkeit / La posibilidad de la ternura, 19:00

Oper Frankfurt, Giulio Cesare in Egitto, 18:00

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 18:30

Stalburg Theater, Rapunzel-Report, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Die Affirmative – Werwölfe! Die Show zum Spiel., 19:30

Staatstheater Mainz, Follow me!, 19:30

Unterhaus, Chaos Comedy Club, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Turandot, 19:30, Der Kirschgarten, 19:30 Wartburg, Shoot’n’Shout, 10:00, Shoot’n’Shout,

CLUB Frankfurt Batschkapp, Fiesta Latina XXL, 23:00 Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00 Gibson, House L‘Amour, 23:00 FRIEDBERG OPEN AIR SOMMER SEEWIESE MICHAEL PATRICK KELLY 11. JULI DIETER THOMAS KUHN UND BAND 12. JULI WWW.FRIEDBERG-OPENAIR.DE 22. AUGUST- 01. SEPTEMBER NICO SANTOS MAX GIESINGER FEINE SAHNE FISCHFILET SPECIAL GUESTS: DRITTE WAHL DASLUMPENPACK SPECIAL GUEST: BOSSE JAMES BLUNT SCHILLER 05.07.2024 SANTIANO UND VIELE WEITERECTSA! SMALTATIOORTIS SPECIAL GUEST: HÄMATOM & MR. IRISH BASTARD SECRET HEADLINER SONDASCHULE + ADAM ANGST VERY SPECIAL GUESTS: frizz-offenbach.de
19:30

Silbergold, Tik Tak Traks, 0:00

Wiesbaden

Schlachthof, Nightcrawling #103, 22:30

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Baba Shrimp Gang, 21:00

Frankfurt

Das Bett, Calo x Morpheuz x LOC 079 x Mufasa069, 20:00

Frankfurt Art Bar, Fab Tri, 20:00

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00

Jazzlokal Mampf, Traffic Jam, 20:30

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Finissage: 1888|1999|2024 – Eine Kubus-Installation anlässlich 25 Jahren

Centralstation, 18:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Führung durch die Alte Oper, 15:00, Führung durch die Alte Oper, 16:00

Offenbach

Filmklubb, Herrlichkeit des Lebens, 19:30

VORTRAG

Frankfurt

Romanfabrik, Mahler – Komplett Kafka, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, Sibylle Berg & Martin Sonneborn – Hoffnung, 20:00

9. Donnerstag

BÜHNE

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Christoph Sieber – Weitermachen!, 20:00

Die Volksbühne, Frankfort is kaa Lumpenest!, 19:30

Neues Theater Höchst, Ass-Dur –Celebration, 20:00 Oper Frankfurt, Elektra, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Der Raub der Sabinerinnen, 18:00

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30 Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Farid – Magic Unplugged 2.0, 20:00

Staatstheater Mainz, Mustard, 18:00, Eine Zierde für den Verein, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Vernichten, 19:30

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Bywater Call, 20:00

Frankfurt

Batschkapp, Unantastbar & special Guests: Ochmoneks & Jeanluc, 18:30

Brotfabrik, Florence Adooni & Band, 20:00

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Jazzkeller, Angela Grey Quartet, 21:00

Jazzlokal Mampf, Johannes Mössinger, 20:30

Nachtleben, Hi! Spencer, 19:00

Schlosskeller Höchst, Janet Taylor & Word Up Band, 19:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, IKS-Big-Band, 11:00, The Boogie Man & Friends, 13:30

Langen

Neue Stadthalle Langen, Countryfest, 11:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Candlelight –Coldplay meets Imagine Dragons, 18:30, Candlelight – Soundtracks von Hans Zimmer, 21:00

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Jazz an Christi Himmerfahrt, 11:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, 25 Jahre auf dem Holzweg, 11:00, Richard Wagner Charity Gala, 18:00

Schlachthof, Coach Party, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

10.

Freitag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das Kind in mir will achtsam morden, 21:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Im weißen Rössl, 19:30, The Importance of Being Erna, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Daniel Helfrich – Ich hab mir gerade noch gefehlt., 20:00

Die Volksbühne, Goethe – Faust I, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Das dreißigste Jahr, 20:00

Galli Theater, Die Billig-Flieger, 20:00

Gallus Theater, Die Kostbarkeit des Wassers, 16:00

Kellertheater, Das Spinnennetz, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

Oper Frankfurt, Giulio Cesare in Egitto, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Don Carlos, 19:30, Nach Mitternacht, 20:00

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, Der junge

Mann / Das Ereignis, 20:00

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 19:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater

Mainz, Follow me!, 19:30, Nach uns die Angst, 20:00

Unterhaus, Kai Magnus Sting – Ja, wie?! Tacheles und Wurstsalat, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, dudes., 20:00

Offenbach

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Zwischen gestern und morgen, 19:30

CLUB

Frankfurt

Gibson, Boujee, 23:00

Silbergold, Yes!, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, RAWK, 23:00

Zoom, Anjunadeep, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, Grand Semester Opening Party, 22:30

LGBTIQ+

Frankfurt

Nachtleben, Atomic Party, 23:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Skassapunka, The Dislike, Radaudisko, 21:15

Centralstation, Dead Lord, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, David Garrett Trio, 20:00

Das Bett, TRiPKiD, 20:00

Denkbar, Maray Montalbo Combo, 20:00

Frankfurt Art Bar, Blues Session, 20:00

Jazzkeller, HS French Connection, 20:00

Jazzlokal Mampf, À Ton Aise, 20:30

Nachtleben, Luca Pfeiffer, 17:30

Romanfabrik, Rhein-Main Open Ensemble, 19:30

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Feel Collins, 20:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Watercoloured Well, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

Hafen 2, All of Us Strangers, 20:45

VORTRAG

Wiesbaden

Schlachthof, Punk & Jewishness, 19:30

11. Samstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 15:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Hedda Gabler, 19:30, Annette, ein Heldinnenepos, 19:30glue light blue, 19:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Christoph Visone – Hirn-Flatulenz, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Salim Samatou – Cancel Culture, 20:00

Die Volksbühne, Rainer Dachselt nach Eugène Labiche: Reich und glücklich in zehn Tagen, 19:30

Galli Theater, Die Billig-Flieger, 20:00

Gallus Theater, Ich wollte die Natur kopieren, 19:00

Kellertheater, Das Spinnennetz, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

Neues Theater Höchst, Sekt and the City – Die Beste kommt zum Schluss!, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Ehe der Maria Braun, 19:30

Stalburg Theater, Wer kocht, schießt nicht, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30 Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 19:30

Congress Park Hanau, Golden Ace – Die Magier, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Emilie, 19:30, Follow me!, 19:30, Lazy Women, 20:00

Offenbach

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Übers Meer, 19:30, In the Solitude of Cotton Fields, 19:30

Wartburg, Archeology of Body Histories, 11:00

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Hits in the Mix! 80s & 90s, 22:30

Frankfurt

Brotfabrik, minus50plus, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Nachtleben, New Wave, 23:00

Silbergold, Bass³ Saturnalia, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, WAT x Faster Vol. IV, 23:0011 Years Colors, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Yippie Yippie Yeah – die 2000er Party, 23:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Vernissage Matthias Braun + Sonic Interzone, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, Augen Zu Und Durch, 23:00

Wartburg, You Can’t Stop The Beat, 21:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Tokonoma Club / K39, Grind, 22:30

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Tango Transit, Akrobat, 20:00 Frankfurt

Achteckiges Haus, Get Ready, 20:30

Alte Oper Frankfurt, David Garrett Trio, 20:00

Batschkapp, Go_A, 18:00

Club Voltaire, Bassment Session, 21:00

Das Bett, Grausame Töchter, 20:00

Denkbar, Linda Krieg & Mr Hell, 20:00

Grüne Soße Festspiele, Medlz, 20:00

Jazzkeller, Akio & Band, 21:00

Jazzlokal Mampf, Robert Kaiser, 20:30

Nachtleben, Cultura Tres, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Heute leider

Konzert!, 20:00

Zoom, Morissette Amon & Darren Espanto, 17:00, Guayacán Orquestra y Willie Gonzáles, 22:00

Hanau

Hanau A Go-Go, Leslie Link, 20:00

Jazzkeller Hanau, Jax Hollow –Rock Revival, 21:00

Heusenstamm

Schloss Heusenstamm, Brothers in arms, 20:00

Mörfelden-Walldorf

Kulturbahnhof Mörfelden, Pint Size Company, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Eden Fest, 18:00

Offenbach

Hafen 2, Kino Motel, 21:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Parterschaftatsjubiläum der Stadt Rodgau, 14:00

Schwalbach

Kalteiche, The Time Bandits, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, Christian Steiffen, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

Filmklubb, Götter wie wir zum Muttertag, 19:45

Rodgau

Puiseauplatz, Stadtfest, 14:00

Wiesbaden

Henkell Freixenet, Sekttag open air, 11:00

VORTRAG

Frankfurt

INNSiDE by Meliá, Tödliche Sitzung – Mord im Verein, 19:00

12. Sonntag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 12:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Deine Mudder – Die Comedy Show für alle, 18:00

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 18:00

Die KÄS, Negah Amiri – Leben im Griff, 18:00

Die Volksbühne, Der Pirol fliegt noch, 17:00

Gallus Theater, Die Chorallen verteidigen ihr Riff – extended, 19:00

Grüne Soße Festspiele, Bodo Bach, 20:00

Kellertheater, Berlin, 18:00

Oper Frankfurt, Elektra, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Phädra, in Flammen, 18:00, Der Raub der Sabinerinnen, 18:00

Stalburg Theater, Fräulein Müller bitte zum Matriarchat, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 18:00

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 14:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Otello, 18:00, Freaks, 18:00, Johann Holtrop – Abriss der Gesellschaft, 18:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, In the Solitude of Cotton Fields, 16:00, Mord auf Schloss Haversham, 18:00, In the Solitude of Cotton Fields, 20:00

Wartburg, Archeology of Body Histories, 18:00

MUSIK

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Soli fan tutti – 5. Konzert, 11:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Brad Mehldau Trio, 20:00

Club Voltaire, Pillenpoker, 11:00, Wirtshaussingen, 19:00

Frankfurt Art Bar, Avenue Django, 12:00

Internationales Theater, Piazzolla & Morricone on Piano & Cello, 18:00

Jazzlokal Mampf, Vitaliy Baran Quartett, 20:30

Nachtleben, Avaion, 19:00

Offenbach

Parkside Studios, Berry Blue & Band, 12:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Capitol Symphonie Lounge II – Märchen Königs

Musik, 17:00

Hafen 2, Andrea Poggio, 18:00

Waggon am Kulturgleis, Akustik Jam Session, 15:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Bonecrusher, 19:00, Gerhard Polt und die Well-Brüder aus‘m Biermoos, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, Rising Insane & Setyøursails & special Guests: Vinta, Friends Don‘t Lie, 19:00

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Führung am Sonntag, 11:30

Offenbach

Filmklubb, Buster Poetry: Sieben Chancen, 18:00

VORTRAG

Langen

Neue Stadthalle Langen, Reginas Gäste – Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate, 17:00

13. Montag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 10:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Extrawurst, 20:00

Frankfurt

Die KÄS, Rolf Miller – Wenn nicht wann, dann jetzt!, 20:00

Grüne Soße Festspiele, Magic Monday, 20:00

Stalburg Theater, Der Fuchs – Improtheater, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 11:00, Romeo und Julia, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Atmen, 20:00

Internationales Theater, Von Gardel bis Piazzolla, 20:00

›› FRIZZ KALENDER
22 Mai 2024 frizz-hanau.de

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Julia Fischer, 20:00

Brotfabrik, Seth Lakeman, 20:00

Holzhausenschlößchen, Eva Mayerhofer & Frankfurt Jazz Trio, 19:30

Offenbach

Capitol Offenbach, Candlelight –Queen vs. ABBA, 20:30

Wiesbaden

Schlachthof, Wilhelmine, 20:00

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Wolfgang Abendroth und das Grundgesetz, 19:00

Die Volksbühne, literaTurm / On Beauty, 19:00

14.

Dienstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 10:00

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30

Gallus Theater, HfMDK Tanzpreview, 18:30

Grüne Soße Festspiele, Andy Ost, 20:00

Mousonturm, Konami – Der Fußballtanz, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 11:00, Die Piraten von Penzance, 19:30, Hannah und ihre Schwestern, 19:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Odyssee, 19:30

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Il trionfo del Tempo e del Disinganno, 19:30

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, L‘Arpeggiata, 20:00

Batschkapp, Poshlaya Molly, 20:00

Internationales Theater, Ahmet Aslan, 20:00

St. Bonifatius Konzertsaal, Bertino Rodmann & Coeur du Bois, 20:00

St. Katharinenkirche, Hellhörig@ Hauptwache, 13:15

Zoom, Mr Tout Le Mand, 20:00

Offenbach

KJK Sandgasse, Michael Friedman & Jorgen Lang, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, La Brigade Du Kif, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Gesellschaftshaus Palmengarten, Frankfurter Riesling Tag, 20:00

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Slata Roschal – Ich möchte Wein trinken und auf das Ende der Welt warten, 19:30

Stalburg Theater, Lieb mich wie im Film!, 20:00

15. Mittwoch

BÜHNE

Bad Vilbel

Theater Alte Mühle, Welthits auf Hessisch, 20:00

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30

Grüne Soße Festspiele, Woody Feldmann, 20:00

Mousonturm, Konami – Der Fußballtanz, 19:00

Neues Theater Höchst, 1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett – Opakalypse, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Deine Kämpfe – Meine Kämpfe, 20:00

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 18:30

Stalburg Theater, Wer kocht, schießt nicht, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Bernd Stelter – Reg dich nicht auf. Gibt nur Falten!, 20:00

Staatstheater Mainz, Romeo und Julia, 19:30

Unterhaus, Ass-Dur – Celebration, 20:00, Claudia Pichler – Feierabend, 20:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die kleinen Gärten des Maestro Puccini, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00 MUSIK

Frankfurt

Batschkapp, Laibach, 19:00

Das Bett, Ocie Elliot, 20:00

Denkbar, Maison Manouche, 20:00

Frankfurt Art Bar, Shebeen Connection, 20:00

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00

Jazzlokal Mampf, René Scholz Mad Horse, 20:30

Mousonturm, Der Geheime Salon mit Danse Musique Rhône-Alpes & adhdiva, 20:30

Romanfabrik, Um mich herum ‥ – Eine KonzertLesung & Party mit Luna Al-Mousli, Muawia Harb & Gregor Praml, 19:30

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Xeno & Oaklander / Lacquer, 19:00 Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Tony Christie, 20:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Mount Meander, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Ingested & special Guests: Fallujah, Vulvodynia, Mélancolia, 19:00

VORTRAG

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Für die Zukunft der Wälder – Das Projekt Pyrophob, 19:00

Frankfurt

Die KÄS, Verurteilt! Der Gerichtspodcast, 20:00

Holzhausenschlößchen, Frankfurter Naturkunden – Esel, 19:30

Jahrhunderthalle, Mehmet Yildiz, 19:00, Ildikó von Kürthy – Eine halbe Ewigkeit, 20:00

Literaturhaus, Tupoka Ogette –Und jetzt du. Rassismuskritisch Leben, 19:30

Romanfabrik, Jan Koneffke – Im Schatten zweier Sommer, 19:30

Stadtbücherei Frankfurt – Zentralbibliothek, Eske Hicken – Homeless, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, Badesalz – Kaksi Dudes, 20:00

16. Donnerstag

BÜHNE

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Das Ziel ist im Weg. Ein kabarettistischer Hüttenkoller, 20:00

Frankfurt

Die Katakombe, Heimsuchung, 10:30, Heimsuchung, 19:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Suchtpotenzial – Bällebad Forever, 20:00

Gallus Theater, Ayla Algan – Gedenkabend, 19:00

Grüne Soße Festspiele, Bauchredner Sebastian Reich & Amanda, 20:00

Jahrhunderthalle, Seraphina Kalze – Jetzt Fetzt!, 20:00

Neues Theater Höchst, 1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett – Opakalypse, 20:00

Oper Frankfurt, Elektra, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Die Ehe der Maria Braun, 19:30

Stalburg Theater, Hin und weg, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 19:30

Unterhaus, Ass-Dur – Celebration, 20:00, Rena Schwarz* – Prinzessin ist auch kein Traumjob, 20:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Rodgau

Bürgerhaus Nieder-Roden, Der Grüffelo, 16:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tosca, 19:30

Wartburg, Shakespeare in a Suitcase – Macbeth, 10:00

CLUB

Darmstadt

Centralstation, In der Bar mit Nouki, 21:00 Frankfurt Silbergold, Play, 0:00

MO. 12. + DI. 13. AUGUST GIOVANNI

SHOOTER PROMOTIONS GMBH PRÄSENTIERT TICKETS UND WEITERE INFORMATIONEN: WWW.SHOOTER.DE & 069 - 902839 86 KONZERT-SOMMER SHOOTER PROMOTIONS GMBH PRÄSENTIERT DO. 8. AUGUST SASHA
FR. 9. AUGUST CHRIS DE BURGH
SA. 10. AUGUST RHYTHM IS A DANCER A TRIBUTE TO THE 90s
SO. 11. AUGUST BEST OF MUSICALS
ZARRELLA MI. 14. AUGUST HERBERT PIXNER PROJEKT DO. 15. AUGUST ABBA-NIGHT FR. 16. + SA. 17. AUGUST NENA SO. 18. AUGUST CAFÉ DEL MUNDO SYMPHONIC FEAT. NEUE PHILHARMONIE FRANKFURT DO. 22. AUGUST LABRASSBANDA BRASS FIRE TOUR FR. 23. AUGUST VÖLKERBALL A TRIBUTE TO RAMMSTEIN SA. 24. AUGUST DIE PRINZEN SO. 25. AUGUST JUST TINA TINA TURNER TRIBUTE SHOW DI. 27. AUGUST HELGE SCHNEIDER DO. 29. AUGUST IN EXTREMO SA. 14. SEPTEMBER DIETER BOHLEN 40 JAHRE MODERN TALKING SO. 15. SEPTEMBER SYMPHONIC ROCK IN CONCERT NEUE PHILHARMONIE FRANKFURT FR. 20. SEPTEMBER PIETRO LOMBARDI SO. 22. SEPTEMBER WILLY ASTOR 14 UHR: KINDERPROGRAMM ZOO 19 UHR: REIM- UND LACHKUNDE FR. 27. SEPTEMBER SCOTT BRADLEE’S POSTMODERN JUKEBOX 04.05.2024 FRANKFURT BATSCHKAPP WWW.AMPHITHEATER-HANAU.DE 19.07.2024 HANAU PARKBÜHNE WILHELMSBAD NATURALLY 7 24.07.2024 HANAU PARKBÜHNE WILHELMSBAD 14.12.2024 OFFENBACH CAPITOL 21.01.2025 FRANKFURT ALTE OPER 28.11.2024 FRANKFURT ALTE OPER 11.05.2024 FRANKFURT BATSCHKAPP 11.01.2025 FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE „KLASSISCHE BALLETTKUNST IN IHRER REINSTEN FORM” KÜNSTLERISCHER DIREKTOR ALEXANDER STOYANOV MUSIK P.I. TSCHAIKOWSKY 13.12.2024 FRANKFURT ALTE OPER 13.10.2024 FRANKFURT ALTE OPER 29.05.2024 FRANKFURT ALTE OPER HAPPINESS BASTARDS - TOUR ‘24 22.10.2024 OFFENBACH STADTHALLE 21.11.24 FRANKFURT Jahrhunderthalle TICKETS: RESERVIX.DE INFOS: RBK-FUSION.DE DREAMTHEATER.NET 21.11.2024 FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE 19.02.2025 FRANKFURT ALTE OPER

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Orangerie, 8. Kammerkonzert, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Eric Brace and Thomm Jutz, 20:00

Frankfurt

Batschkapp, Tiefbasskommando, 18:30

Brotfabrik, Frank Goosen, 20:00

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Internationales Theater, Song

Slam Frankfurt, 20:00

Jazzkeller, Dena DeRose Trio, 21:00

Living Hotel Frankfurt, Tizian Jost & Lipa Majstrovic, 19:00

Netzwerk Seilerei, Bluesanovas, 20:00

Romanfabrik, The lokal Listener –Gregor Praml trifft Kurt Cobain mit Uncle Maze, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Heute leider

Konzert!, 20:00

Zoom, Emilio, 20:00

Hanau

Congress Park Hanau, Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr, 20:00

Mörfelden-Walldorf

Treffpunkt Waldenserhof, Sophie Bichon – Wenn die Sonne glüht, 19:30

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, RudelSingSang, 20:30

Offenbach

Stadthalle Offenbach, King Gizzard And The Lizard Wizard, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, 36 Jahre Ptk, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

VORTRAG

Frankfurt

Deutsche Ensemble Akademie e.V., Kick-off – Jubiläumssaison 2024/25, 11:00

Die Schmiere, Jo van Nelsen –Hesselbach-Lesung: Die Spezialistin, 20:00

Holzhausenschlößchen, Salon kontrovers – Briefwechsel zwischen Voltaire und Friedrich dem Großen, 19:30

Literaturhaus, Jörg Hartmann – Der Lärm des Lebens, 19:30

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Ildikó von Kürthy – Eine halbe Ewigkeit, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Badesalz – Kaksi

Dudes, 20:00

17. Freitag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater

Bad Homburg, Die Äppler-Show, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die Volksbühne, Stoltze für Alle!, 19:30

Galli Theater, Ehekracher, 20:00

Gallus Theater, Von Mäusen und Menschen, 19:00

Internationales Theater, Goethes Faust – Ein Pakt mit dem Teufel, 20:00

Jahrhunderthalle, Sasha – This Is My Time, 19:00

Kellertheater, Das Spinnennetz, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

MOXY Frankfurt East, Night Queens – Travestieshow, Varieté, Revue, 21:00

Mousonturm, Being Jonas Weber, 20:00

Oper Frankfurt, Otello (Rossini), 19:00

Schauspiel Frankfurt, Die Brüder Karamasow, 19:30, They Them Okocha, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, und immer weiter zurück von veit&markovic, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Max Uthoff – Alles im Wunderland, 20:00

Staatstheater Mainz, Otello, 19:30, Sphynx #2, 19:30, Parliament Square, 20:00

Unterhaus, Marcel Kösling – Streng geheim!, 20:00

Offenbach

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Sonia –Disappear fear, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tosca, 19:30

Wartburg, Shakespeare in a Suitcase – Macbeth, 10:00

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Estación Latina –Clubabend mit Latin-Vibes (Schlossgrabenfest-Aftershow), 22:30

Frankfurt

Batschkapp, 80s in Motion, 19:30

Gibson, Excuse Me, 23:00

Nachtleben, Settka‘s Tanzclub, 21:00

Silbergold, Beat Boulevard, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Toxic Family & Friends, 0:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Ü30 Party, 22:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Last Train to House Central, 20:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Hauptwache, IDAHOBITA*, 14:00

Wiesbaden

Schlachthof, Homogen* X Idahobit 2024, 23:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Papierflieger, On Every Page, Bloodboys, 21:00

Frankfurt

Brotfabrik, Max Prosa & Sascha

Stiehler, 20:00

Denkbar, Soundwichmaker, 20:00

Frankfurt Art Bar, Django Reinhard & Sidney Bechet, 20:00

Grüne Soße Festspiele, Zucchini

Sistaz, 20:00

Jazzkeller, Dena DeRose Trio, 21:00

Jazzlokal Mampf, Titus Waldenfels Trio, 20:30

Stadtbücherei Frankfurt – Zentralbibliothek, Swing Belleville, 19:30

Hanau

AJOKI, Wallgrin, 20:00

Hanau A Go-Go, Warm Place, 20:00

Jazzkeller Hanau, Wombats, 21:00

Mainz

Unterhaus, Stefan Jürgens, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, TT & T, 20:00

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Jam Session – After Hours, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Adam Angst, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

Filmklubb, Morgen ist auch noch ein Tag, 19:45

Hafen 2, Kleine schmutzige Briefe, 20:45

VORTRAG

Frankfurt

Stadtteilbibliothek Rödelheim, Treff mit Künstler Ilias Banour zur Ausstellung: Zwischen Manga und Realismus. Faszinierende Welten in Kunst vereint, 16:00

18. Samstag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Holyday on Gleis, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ronja Räubertochter, 15:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Elektra, 19:30, Wilhelm Tell: Im Reich des Schmerzes, 19:30

Dietzenbach

Capitol Dietzebach, Quatsch Comedy Club, 20:00

Frankfurt

Club Voltaire, Improvisationsabend, 20:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die Schmiere, Sommer-Mix, 20:00

Die Volksbühne, Carmen à trois, 19:30

Gallus Theater, Gidion‘s Knoten, 19:00

Jahrhunderthalle, Schwanensee, 20:00

Kellertheater, Das Spinnennetz, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

MOXY Frankfurt East, Night Queens – Travestieshow, Varieté, Revue, 20:00

Mousonturm, Being Jonas Weber, 20:00

Neues Theater Höchst, Andreas Wessels – Move – Catch – Smile, 20:00

Oper Frankfurt, Giulio Cesare in Egitto, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Don Carlos, 19:30, They Them Okocha, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30 Theater Willy Praml, und immer weiter zurück von veit&markovic, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Sven Hieronymus – Feuer frei!, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Emilie, 19:30, Sophia, der Tod und ich, 19:30

Unterhaus, Jochen Malmsheimer – Statt wesentlich die Welt bewegt, hab’ ich wohl nur das Meer gepflügt..., 20:00

Mühlheim

Willy-Brandt-Halle, Conni, 14:00

Offenbach

Capitol Offenbach, I Mudu‘ – Uccio de Santis, 20:45

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Dantaz, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Winterreise, 19:30, Operettengala, 19:30

Wartburg, Shakespeare in a Suitcase – Macbeth, 11:00, Shakespeare in a Suitcase – Macbeth, 16:00

CLUB

Frankfurt

Batschkapp, Zeitreise Party, 23:00

Das Bett, Final Darkness, 22:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Silbergold, Sunday Service., 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, THW Sommergarteneröffnung, 23:00

Kreisfreie Stadt Offenbach

Kommune2010, Rave Nations, 14:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Bashment Boogie, 20:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Orange Peel, 1001 Queer Oriental Night, 23:00

MUSIK

Bad Soden-Salmünster

Alter Kurpark Bad Soden, The Time Bandits, 19:00

Frankfurt

Achteckiges Haus, Christoph

Schöpsdau Trio, 20:30

Batschkapp, Gio Pika, 18:00

Brotfabrik, Engin, 20:00

Denkbar, Tango Flirteando, 20:00

Grüne Soße Festspiele, Friedemann Weise, Michelle Spillner, Zucchini Sistaz, 20:00

Internationales Theater, Sasa, 20:00

Jazzkeller, Roman Fritsch Quartett, 21:00

Jazzlokal Mampf, Giftwood, 20:30

Nachtleben, Fabrizio Cammarata, 18:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Shkoon, 19:00

Hanau

Hanau A Go-Go, Cesira Sax, 20:00

Jazzkeller Hanau, RockPotion, 21:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Bird‘s View, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Der W, 20:00

Offenbach

Hafen 2, Peter Kernel, 21:00

Stadthalle Offenbach, Akon, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Andreas Dorau, Manuel Scuzzo, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Führung durch die Alte Oper, 15:00, Führung durch die Alte Oper, 16:00

Mörfelden-Walldorf

Kulturbahnhof Mörfelden, MöWa Street Food Festival, 16:00

Offenbach

Filmklubb, Bob Marley – One Love, 19:45

VORTRAG

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Der literarische Sexshop, 20:00

19. Sonntag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ronja

Räubertochter, 12:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Hedda Gabler, 18:00glue light blue, 18:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 18:00

Gallus Theater, Liebster frecher Tod – Dirmit, 19:00

Jahrhunderthalle, Schwanensee, 19:00

Kellertheater, Monolog mit einem Hund, 18:00

Oper Frankfurt, Otello (Rossini), 18:00

Schauspiel Frankfurt, Orlando –Eine Biografie, 19:30, Mascha K. (Tourist Status), 20:00

Stalburg Theater, Pärchenabend, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 18:00

Theater Willy Praml, und immer weiter zurück von veit&markovic, 20:00

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 14:00, Die Gänsemagd, 18:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Things have changed – Bob Dylan is not there, 18:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Otello, 19:30

CLUB

Frankfurt

Gibson, Gibson loves Fitseveneleven, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, We Are One – Festival, 22:00

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Budapest Festival Orchestra, 19:00

Batschkapp, Hande Yener, 19:30

Internationales Theater, Ioulia Karapataki & Atar Tou Tar, 20:00

Jazzkeller, Tribute to Pat Martino feat. Joel Frahm, Pat Bianchi, 20:00

Jazzlokal Mampf, Pedro Soriano, 20:30

Schlosskeller Höchst, Jazz Frühschoppen am Schlosscafé, 11:00, Mr. Strat, 16:00

Zoom, Robert Forester, 19:00

Offenbach

Hafen 2, Almost Twins, Moonriivr, 17:00

Waggon am Kulturgleis, Flora, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Warschau – New York – Tel Aviv, 19:30

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Führung am Sonntag, 11:30

Heusenstamm

Museum für Kommunikation, Internationaler Museumstag, 10:00

VORTRAG

Frankfurt

Schauspiel Frankfurt, Nach(t) gespräch, 22:00

20. Montag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ronja Räubertochter, 12:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Im weißen Rössl, 16:00, Auslöschung. Ein Zerfall, 18:00

Frankfurt

Die Volksbühne, Goethe – Faust I, 19:30

Gallus Theater, Die Applaus-Animateure, 19:00

Kulturhaus Frankfurt, Best of Katerina Vrana, 20:00

Oper Frankfurt, Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, 17:00

Schauspiel Frankfurt, Dracula, 19:30, Unheim, 20:00

Hanau

Amphitheater, Romeo und Julia, 18:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 18:00, Sphynx #2, 18:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Falstaff, 18:00, Nicht Wiedersehen!, 19:30

MUSIK

Frankfurt

Batschkapp, Onyx, Snak The Ripper & Dope D.O.D., 19:00

Brotfabrik, The Undercover Hippie, 20:00

Festhalle, Marius Müller-Westernhagen, 20:00

Zoom, Olexesh x Celo & Abdi, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Acid King & Special Guest: Earth Tongue, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Farbenfabrik Flohmarkt, 13:00

Mörfelden-Walldorf

Festplatz Walldorf, MöWa Street Food Festival, 18:00

Hanau

Neues Theater Höchst, Sarah Straub, 20:00

Amphitheater, Romeo und Julia, 19:30

›› FRIZZ KALENDER
24 Mai 2024 frizz-hanau.de private Kontaktanzeigen ab 5,–€

21. Dienstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ronja Räubertochter, 10:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Gallus Theater, Die Applaus-Animateure, 19:00

Schauspiel Frankfurt, Im Herzen tickt eine Bombe, 20:00

Stalburg Theater, 20 Jahre Hilde aus Bornheim, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, In Auschwitz gab es keine Vögel, 19:30

CLUB

Frankfurt

The Cave, Dark Yard, 21:00

MUSIK

Frankfurt

Internationales Theater, El Amir

Flamenco Guitar Night, 20:00 Jahrhunderthalle, Beatrice Egli, 19:00

Jazzlokal Mampf, Pascal, 20:30

St. Katharinenkirche, Hellhörig@ Hauptwache, 13:15

Langen

Evangelisches Petrus-Gemeindehaus, Mayumi Hirasaki & Michael Freimuth, 17:00

Wiesbaden

Schlachthof, Clowns, March, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Literaturhaus, Meri Valkama – Deine Margot, 19:30

Villa Gründergeist, Operntreff, 18:00

22. Mittwoch

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 10:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Badesalz –Kaksi Dudes, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Mackefisch – Harmoniedergang, 20:00

Die Schmiere, hart aber fake, 20:00

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Annette, ein Heldinnenepos, 20:00

Internationales Theater, You Slay Girl, 20:00

Neues Theater Höchst, Emmi & Willnowsky – Tour 24, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Brüder Karamasow, 19:30

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 18:30

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 18:30

Mainz

Unterhaus, Mathias Tretter – Sittenstrolch, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, In Auschwitz gab es keine Vögel, 10:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, 27’52” / Codes of Conduct / Bedtime story, 19:30

Wartburg, Archeology of Body Histories, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00 Gibson, Frankfurt zusammen, 18:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Radiohop, 21:00

Centralstation, Fortuna Ehrenfeld, 20:00

Frankfurt

Das Bett, Resolve & special Guests: Can Hill, Acres, Half Me, 18:30

Denkbar, Fabio Guglielmino, 20:00

Jahrhunderthalle, Alex Christensen & The Berlin Orchestra, 20:00

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00

Jazzlokal Mampf, Max Johnson

Trio, 20:30

Milchsackfabrik, The JLF Project, 19:00

Zoom, Rocko Schamoni, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Marika Tirolien, 20:00

Unterhaus, Marlo Grosshardt, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Jam Session am Mittwoch, 20:00

Wiesbaden

Kurhaus Wiesbaden, 7. Sinfoniekonzert, 19:30

SONSTIGE

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Führung durch die Alte Oper, 15:00, Führung durch die Alte Oper, 16:00

Die Fabrik, Führung durch das historische Ensemble der ehemaligen P. P. Heinz Ölfabrik, 16:00

VORTRAG

Frankfurt

Holzhausenschlößchen, Elisabeth Sandmann – Porträt auf grüner Wandfarbe, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, Where The Wild Words Are. – Poetry Slam, 20:00

23. Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 10:00, Misery, 21:00

Frankfurt

Die Katakombe, Heimsuchung, 10:30, Heimsuchung, 19:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Sascha Korf – Veni,Vidi,Witzig, 20:00

Die Schmiere, hart aber fake, 20:00

Internationales Theater, Doğu Demirkol – Stand Up, 20:00

Neues Theater Höchst, Tilman Birr – Birr Royal, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Brüder Karamasow, 19:30

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Ingo Appelt – Startschuss, 20:00

KUZ Kulturzentrum Mainz, Marco Gianni live, 20:00

Unterhaus, Jürgen Becker – Deine Disco Geschichte in Scheiben, 20:00, Max Beier – Love & Order, 20:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, 27’52” / Codes of Conduct / Bedtime story, 19:30

Wartburg, Archeology of Body Histories, 19:30

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, The Love Songs of Bob Dylan, 20:00

Centralstation, DOTA, 20:00

HoffART Theater, Naamu feat. Voix du Mali, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, hr-Sinfonieorchester, 19:00

Batschkapp, Dolu Kadehi Ters

Tut, 19:00

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Jazzkeller, Nico Hering Trio, 21:00

Nachtleben, Austrian Death Machine, 18:00

Netzwerk Seilerei, Fjarill, Walden, 20:00

Zoom, Christian Löffler, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Malaka Hostel, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

VORTRAG

Frankfurt

Brotfabrik, Slam in der Brotfabrik, 20:00

Café Kante, Uta-Caecilia Nabert –Wieder da und doch nicht hier, 19:30 Holzhausenschlößchen, Jo im Schloss – Die Schlangendame, 19:30

Literaturhaus, Mareike Fallwickl –Und alle so still, 19:30

Romanfabrik, Feuer – Philosophisches Story-Telling mit Leon Joskowitz & Geräuschlabor, 19:30

Stadtbücherei Frankfurt – Zentralbibliothek, Mirco Becker – 101 historische Orte in Frankfurt, 19:00, Ausnahmezeit – Poetry Slam, 19:30

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Friedman in der Oper – Zur Premiere Tannhäuser, 19:00

24. Freitag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Die Äppler-Show, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Misery, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, The Importance of Being Erna, 19:30, Freedom Collective, 19:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Boujemaa, 20:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Badesalz –Kaksi Dudes, 20:00

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice hinter den Spiegeln, 20:00

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Rene Sydow – In ganzen Sätzen, 20:00

Die Schmiere, Ein Strauß voller Narzissten, 20:00

Die Volksbühne, Die Geschichte einer Tigerin. La Storia della Tigre, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Glaube Liebe Hoffnung, 20:00

Galli Theater, Mann, Stress Mich Nich‘!, 20:00

Gallus Theater, Die Mücken, 19:00

Internationales Theater, Malentendus, 20:00

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Best of Unart 2023/24, 10:30, Die Ehe der Maria Braun, 19:30

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Gelnhausen

Kulturherberge (KUH), Das Herz eines Boxers, 20:00

Hanau

Amphitheater, Romeo und Julia, 19:30

Hattersheim

Der Posthofkeller, Hackenbusch –Mir geht‘s net gut, 20:00

Begrüßung durch Sozialdezernent Martin Wilhelm Plakatworkshop mit Präsentation

Heidy del Carmen

Snacks und Drinks

Mai 2024 25 frizz-offenbach.de
Jahre grundgesetz EIN FEST FüR DIE DEMOKRATIE 23. MAI 2024 15:00-19:00 Uhr MATHILDENPLATZ
75
Demokratie

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Die Piraten von Penzance, 19:30

Unterhaus, Lara Ermer – Zuckerjokes und Peitsche, 20:00, Sebastian Krämer – Liebeslieder an deine Tante, 20:00

Mühlheim

Willy-Brandt-Halle, Woody Feldmann – Was isses sen?, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Kafka, 19:30, Las Vegas in Wiesbaden, 20:00

CLUB

Frankfurt

Batschkapp, Ü40 Party, 21:00

Gibson, Gibson Affairs, 23:00

Nachtleben, Dead Kennys Party, 23:00

Silbergold, City Lights, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Apex, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, Liebe X Leben X Feiern, 19:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Orange Peel, GurLZzz Party Frankfurt – Flirt Special, 22:00

MUSIK

Bad Homburg v.d. Höhe

Speicher, Ganes Cordes y flé, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Foxl, Future Exercise Elephant, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Krissy Matthews and the Women of the Blues, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, hr-Sinfonieorchester, 20:00

Denkbar, Stevie Wonders, 20:00

Frankfurt Art Bar, Blues Night, 20:00

Jazzkeller, Bill Petry Quartet, 21:00

Jazzlokal Mampf, Down Home Percolators, 20:30

Kellertheater, I walk, 20:30

Nachtleben, The Cassandra Complex, 19:00

Neues Theater Höchst, Anders, 20:00

Hanau

Comoedienhaus Wilhelmsbad, Rotarisches Kammerkonzert, 19:30

Jazzkeller Hanau, Duo Voltige –Maiden Flight, 21:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Miriam Netti, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Foolhouse Bluesband, 19:30

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Nicky Márquez y son 3, 20:00

Seligenstadt

Kunstforum Seligenstadt, Die Jazzpoeten kommen..., 20:00

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Apéro & Kunst, 18:00

Heusenstamm

Künstlerverein Heusenstamm

e.V., Frühjahrsausstellung, 19:00

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Europafest/Altstadtfest, 11:00

VORTRAG

Frankfurt

The English Theatre, Poetry Slam Goes Late Night, 22:30

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Hanau

Fun Punk History 87-91, 20:00

25. Samstag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Holyday on Gleis, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 14:00, Misery, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jekyll & Hyde, 19:30

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Badesalz –Kaksi Dudes, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Ein musikalischer Krimi-Abend mit Bastian Pastewka!, 20:00

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice hinter den Spiegeln, 20:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, 1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett – Opakalypse, 20:00

Die Schmiere, Ein Strauß voller Narzissten, 20:00

Die Volksbühne, Sex & Crime, 19:30

Galli Theater, Showgirls – Frankfurt mit Vanessa P., 20:00

Gallus Theater, Zehn Jahre später, 19:00

Internationales Theater, Malentendus, 20:00

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

Neues Theater Höchst, Arnulf Rating – Tagesschauer, 20:00

Oper Frankfurt, Elektra, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Dracula, 19:30, Life Is But A Dream, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 19:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Spätnight-Show, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Gunlöd, 19:30, Sophia, der Tod und ich, 19:30

Unterhaus, Ill-Young Kim – Kim kommt!, 20:00, Negah Amiri – Leben im Griff, 20:00

Offenbach

Mausoleum im Schlosspark, Uta Köbernick – Köbernick geht‘s ruhig an, 20:00

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, OpernTalk, 16:00, Das Rheingold, 19:30, Vernichten, 19:30

Wartburg, Archeology of Body Histories, 19:30, Populismus, 19:30

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Megahits – 80er, 90er, 00er & Charts, 22:30

Frankfurt

Batschkapp, Hits, Hits, Hits XXL Party, 23:00

Club Voltaire, #Mixturas!, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Nachtleben, 2000er Party, 23:00

Schlosskeller Höchst, Summer Break Party, 19:00

Silbergold, Blank Wave, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Move, 23:00

The Cave, UpClub, 21:00

Zoom, Muddi tanzt ab, 20:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Sibylle & Yvette, 20:00

LGBTIQ+

Wiesbaden

Schlachthof, Pride – CSD Wiesbaden, 13:00, CSD Party 2024, 22:00

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Mein Lieblingsstück, 11:00

Brotfabrik, Jamie Lawson, 20:00

Das Bett, Rocken Rock & Metal Festival, 16:00

Denkbar, Cherry Tree, 20:00

Festhalle, Howard Carpendale, 20:00

Jazzkeller, Joyce Nuhill & Band, 21:00

Jazzlokal Mampf, Berry Blue and Karmablue Trio, 20:30

Kellertheater, I walk, 20:30

Theater Willy Praml, Electric Birthday. 6 Jahre Naxos Hallenkonzerte, 20:00

Hanau

Hanau A Go-Go, Fingerprints, 20:00

Jazzkeller Hanau, Bluesrange, 21:00

Heusenstamm

Schloss Heusenstamm, Depeche Reload, 20:00

Langen

Jazz-Initiative Langen, M.M.Häder & The Frankfurt Blues Players feat. Tommie Harris, 20:30

Neue Stadthalle Langen, Mesh, 20:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Ian Hooper, 20:00

Mühlheim

Willy-Brandt-Halle, Rocknacht, 18:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Irina Rimes, 20:00

Hafen 2, Hafen 2 Jubiläumsfestival, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Frankfurt City Blues Band, 20:00

SONSTIGE

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, ZukunftsMarkt, 14:00

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Europafest/Altstadtfest, 11:00

VORTRAG

Frankfurt

Schauspiel Frankfurt, 55. Römerberggespräche, 11:00

26. Sonntag

BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Annette, ein Heldinnenepos, 18:00, Hoffmanns Erzählungen (Les contes d’Hoffmann), 18:00

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice hinter den Spiegeln, 18:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 18:00

Die KÄS, Bodo Bach – Das Guteste aus 20 Jahren, 18:00

Galli Theater, Mama Management 4.0, 19:00

Gallus Theater, Der Fanatiker, 15:00, Der Fanatiker, 19:00

Gibson, Hood Comedy, 18:00

Neues Theater Höchst, Eva Karl Faltermeier – Taxi. Uhr läuft., 19:00

Oper Frankfurt, Otello (Rossini), 18:00

Schauspiel Frankfurt, Don Carlos, 19:30, Sonne/Luft, 20:00

Stalburg Theater, Wer kocht, schießt nicht, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 18:00

Fulda

Schlosstheater, Die Päpstin, 19:30

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 14:00, Die Gänsemagd, 18:30 August-Schärttner-Halle, Torsten Sträter – Mach mal das große Licht an, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, die feisten – Familienfest, 20:00

Staatstheater Mainz, Emilie, 15:00, Hannah und ihre Schwestern, 18:00

Unterhaus, Kabarett Kabbaratz – Wenn wir das früher gewusst hätten, 19:00, Negah Amiri – Leben im Griff, 19:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 15:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Kafka, 18:00, Die Walküre, 21:00 Wartburg, Archeology of Body Histories, 14:00

MUSIK

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Soli fan tutti – 6. Konzert, 11:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Frankfurter Opern – und Museumsorchester, 11:00, Ein Abend für Magda Spiegel, 20:00

Batschkapp, Nervy, 19:00

Brotfabrik, Amsterdam Klezmer Band, 20:00

Die Volksbühne, Messages. Botschaften von Brel, Barbara, Stromae und anderen., 17:00

Festhalle, Apache 207, 20:00

Hanau

Congress Park Hanau, Benefizkonzert Youth Celebraton Choir der Neuapostolischen Kirche Westdeutschland, 16:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Newmaker, 19:00

Rödermark

Kulturhalle Rödermark, Gogol & Mäx, 17:00

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Führung am Sonntag, 11:30

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Wanderkino – Laster der Nacht, 21:00

Centralstation, Wanderkino – Laster der Nacht, 21:00

Frankfurt

Brotfabrik, Internationaler Treff von Nachkommen Verfolgter des Faschismus, 14:00

Jüdisches Museum, Von der Liebe der Familie Frank zur (Alten) Oper, 15:00

Kronberg

Altdtadt Kronberg, Da Capo –Internationales Straßentheater Festival, 12:00

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Europafest/Altstadtfest, 11:00

27. Montag

BÜHNE

Frankfurt

Die Katakombe, Frühlings Erwachen, 10:30, Frühlings Erwachen, 19:00

Die KÄS, Magic Monday Show –Wunder, Witze, Weltniveau, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Der Würgeengel, 19:30

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, die feisten – Familienfest, 20:00

Staatstheater Mainz, Wer hat Angst vor Virginia Woolf?, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Colori del mare, 19:30

MUSIK

Darmstadt

Centralstation, Jochen Malmsheimer – Statt wesentlich die Welt bewegt, hab’ ich wohl nur das Meer gepflügt..., 19:30

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Ensemble Modern, 20:00, Frankfurter Opern –und Museumsorchester, 20:00

Festhalle, Apache 207, 20:00

Stalburg Theater, Stalburg Trio, 20:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, Moni‘s JazzJam, 21:00

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Wanderkino – Laster der Nacht, 21:00

VORTRAG

Frankfurt

Brotfabrik, Webmontag #113 #classic, 19:30

Club Voltaire, Die Rechte und die Frauen, 19:00

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Jakob Nolte – Die Frau mit den vier Armen, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, 25. Wiesbadener Science Slam: Generation Health, 20:00

28. Dienstag BÜHNE

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30, Woyzeck, 19:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Carmen, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Siegfried, 16:00

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, An Tasten –Konzerte für mehrere Tasteninstrumente, 20:00, Grigory Sokolov, 20:00

Batschkapp, Noize MC, 18:00

Das Bett, Vicious Rumors & special Guest: Hammer King, 20:00

Festhalle, Nickelback, 19:30

Jüdisches Museum, Wandelkonzert im jüdischen Museum, 19:00

Oper Frankfurt, Lieder im Holzfoyer, 19:30

St. Katharinenkirche, Hellhörig@ Hauptwache, 13:15 Stalburg Theater, Stalburg Trio, 20:00

Offenbach

KJK Sandgasse, Wade Fernandez, 19:00

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Wanderkino – Laster der Nacht, 21:00

Frankfurt

Die Fabrik, Führung durch das historische Ensemble der ehemaligen P. P. Heinz Ölfabrik, 16:30

Theater Willy Praml, Nippon Connection Filmfestival, 18:00

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Im Banne des Zauberers – Die Kinder der Manns, 16:30

Städel Museum, „Ja, wir waren… jung, sehr jung und wirklich jung“ – Birgitta Assheuer & Wolfram Koch lesen aus dem Briefwechsel zwischen Käthe Kollwitz & Gerhart Hauptmann anlässlich der Ausstellung „Kollwitz“, 19:30

29. Mittwoch

BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Alcina, 19:30

Frankfurt

Die Katakombe, Corpus Delicti, 19:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Neues Theater Höchst, Fischer & Jung – Innen 20, außen ranzig, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Ehe der Maria Braun, 19:30

›› FRIZZ KALENDER 26 Mai 2024 frizz-hanau.de Das Magazin für Frankfurt und Umgebung Foto: fotolia/olly ›› FINDEN STATT SUCHEN!

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 18:30

Stalburg Theater, Fräulein Müller bitte zum Matriarchat, 20:00

Fulda

Schlosstheater, Die Päpstin, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Romeo und Julia, 19:30, Johann Holtrop – Abriss der Gesellschaft, 19:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Welthits auf

Hessisch, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die Hochzeit des Figaro, 19:30

CLUB

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Wanna

Dance? – Mit Team Berta, 20:00

Centralstation, GRL PWR – Die Party für Mädels und Frauen, 21:00

Frankfurt

Batschkapp, Batschkapp Sommerfest, 18:00

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays –Olen Night, 23:00

Silbergold, Funkfreaks Nite, 0:00

Zoom, Kinky Galore x Zoom, 22:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Dark Alliance, 22:30

Wiesbaden

Schlachthof, Dancing Shoes, 20:00

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, The Black Crowes, 20:00

Batschkapp, Batschkapp Sommerfest – Banjoory & Helium 6, 18:00

Denkbar, Göb – Ruck – Göldner, 20:00

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00 Jazzlokal Mampf, Three Jazz, 20:30 Romanfabrik, Éric Plandé Unit, 19:30

SONSTIGE

Frankfurt

Die Fabrik, Führung durch das historische Ensemble der ehemaligen P. P. Heinz Ölfabrik, 16:30 Internationales Theater, Nippon Connection Filmfestival, 11:00

Theater Willy Praml, Nippon Connection Filmfestival, 15:00

30. Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Die acht Frauen, 20:10, Das Kind in mir will achtsam morden, 23:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die Volksbühne, Carmen à trois, 19:30

Kulturhaus Frankfurt, Dear Diary Vol.1, 19:00

Oper Frankfurt, Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, 17:00

Schauspiel Frankfurt, Der Würgeengel, 19:30

Stalburg Theater, Jetzaba! – Die Waffeln der Frau, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Sphynx #2, 18:00, Echo (Every Cold-Hearted Oxygen), 20:00

Unterhaus, Fischer & Jung – Innen 20, außen ranzig, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Götterdämmerung, 16:00, Kafka, 19:30

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Jazz an einem Frühlingsabend, 18:00

Frankfurt

Batschkapp, Splin, 19:00

Brotfabrik, Habib Koité, 20:00

Das Bett, Zheani, 20:00

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Jazzkeller, Eran Har Even Trio, 21:00

Nachtleben, Grima + Ultar + Non est Deus, 19:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Welshly Arms, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Mars Red Sky, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Internationales Theater, Nippon Connection Filmfestival, 11:00

Nebbiensches Gartenhaus, Vernissage – Nichts ist selbstverständlich, 19:00

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

Theater Willy Praml, Nippon Connection Filmfestival, 12:00

31. Freitag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Die acht Frauen, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, glue light blue, 19:30

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice hinter den Spiegeln, 20:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Cüneyt Akan – Drama King, 20:00

Die Volksbühne, Licht aus, Messer raus!, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Das dreißigste Jahr, 20:00

Gallus Theater, Play_Bach, 20:00

Kellertheater, Ein Käfig voller Narren, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Zu viel ICH zu viel WIR, 20:00

Neues Theater Höchst, HG Butzko – Ach ja, 20:00

Oper Frankfurt, Otello (Rossini), 19:00

Schauspiel Frankfurt, Die Brüder Karamasow, 19:30

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

Fulda

Schlosstheater, Die Päpstin, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Sphynx #2, 19:30, Otello, 19:30, Echo (Every Cold-Hearted Oxygen), 20:00

Unterhaus, Reisegruppe Ehrenfeld –Schnall dich an, Schatz, 20:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Askim Kapismak ilee Iliskiler Komedisi, 20:30

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Lohengrin, 18:00

CLUB

Frankfurt

Batschkapp, Black Parade Party, 23:00

Brotfabrik, minus50plus, 21:00

Gibson, F*** L‘Amour, 23:00

Nachtleben, Just Mainscream Party – Tool / Nine Inch Nails, 23:00

Silbergold, Amore., 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Hard Bock Drauf, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Hits Hits Hits, 23:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Stelze & Friends, 20:00

MUSIK

Bad Nauheim

Trinkkuranlage Bad Nauheim, Freiraum Festival, 18:00

Darmstadt

Jazzinstitut Darmstadt, Bessunger Jam Session – Trio 75, 20:30

Frankfurt

Batschkapp, Heavysaurus, 16:30

Club Voltaire, SoKo Steidle, 20:00

Denkbar, Daniel Adoue, 20:00

Frankfurt Art Bar, Der HammerJazz, 20:00

Jazzkeller, Los Pipos, 21:00

Jazzlokal Mampf, Thilo Fitzner Boogie Woogie’n‘Blues, 20:30

Mousonturm, Tony Clark & Dan Bay, 22:00

Schauspiel Frankfurt, Heute leider Konzert!, 20:00

Zoom, Michael Kaeshammer, 19:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, Paneos – Ambient Handpanmusic, 21:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Afra Kane, 20:00

Unterhaus, Dominik Plangger, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Duo Ohrenschmaus, 20:30

Offenbach

Hafen 2, The Empty Threats, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Fatoni, Taby Pilgrim, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Internationales Theater, Nippon Connection Filmfestival, 11:00 Theater Willy Praml, Nippon Connection Filmfestival, 12:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air Auftakt, 21:30

Kultur in Gelnhausen

Samstag, 4. Mai 2024 | 20 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus Höchst

GELNHÄUSER JAZZ-MEETING

BIG BAND MEETS BRASIL

Freitag, 24. Mai 2024 | 20 Uhr

KulturHerberge

DAS HERZ EINES BOXERS

THEATER FÜR JUGENDLICHE

UND ERWACHSENE

Freitag, 9. August 2024 | 20 Uhr Stadtgarten

RODGAU MONOTONES

LIVE AUF DEM

ALTSTADTWEINFEST

Freitag, 6. September | 20 Uhr

KulturHerberge

TINA TEUBNER

WENN DU MICH VERLÄSST, KOMM ICH MIT

MAI 24

Mi.1.5.,10Uhr

JAZZAM1.MAI

Fr.3.5.,20Uhr

JESSJOCHIMSEN

Di.7.5.,10&16Uhr

JUNGS

TheaterfürKinderab6Jahren

Mo.13.5.,20Uhr

EXTRAWURST

EURO-StudioLandgraf

Mi.15.5.,9,11und16Uhr

DASTRAUMFRESSERCHEN

TheaterfürKinderab4Jahren

Do.16.5.,20Uhr

DASZIELISTIMWEG

TheaterschiffHamburg

22.5./24.5./25.5.,20Uhr

BADESALZ

MamaShakers/ChristophOeser ausverkauft

KaksiDudes

WeitereVeranstaltungen: www.bürgerhäuser-dreieich.de

Infos&Tickets: 06103-60000

MAIN Kino D

im Dietzenbacher Capitol

Europaplatz 3, 63128 Dietzenbach

www.main-kino-d.de

Vorstellungen:

Freitag & Samstag: 19:30 Uhr

Sonntag: 16:00 Uhr und 19:30 Uhr

5,–€ Mai 2024 27 frizz-o enbach.de
private Kontaktanzeigen ab

Helfen macht Gluckich!

Er sucht Sie

Kleinanzeigen aufgeben:

Benutzen Sie bitte nur den untenstehenden Kleinanzeigenauftrag. Füllen Sie den Coupon bitte vollständig und gut leserlich aus.

„Was gibt es Wertvolleres

in dieser Welt, als Kindern Freude und Geborgenheit zu schenken“.

Jessica Schwarz

Botschafterin der Stiftung Kinderzukunft ..

Commerzbank Hanau

IBAN: DE79 5064 0015 0222 2222 00

www.kinderzukunft.de

›› Kleinanzeigenauftrag

Ihre Kleinanzeige erscheint in den Ausgaben Frankfurt & Vordertaunus und Offenbach & Hanau von FRIZZ Das Magazin.

›› Kleinanzeigen-Annahmeschluß 15.05.2024

Art der Anzeige:

Heisser Skorpion sucht tabulose Frau (Single oder gebunden) für zärtliche Stunden. Tel.: 0173-7641059

Er, 58 J., 186 cm, 94 kg, sucht mollige Sie für Freundschaft plus ! rob.roy@freenet.de

Er, Mitte 60, 1,71 m, 70 kg, nett auss., warmherzig, emphatisch su. Sie, gerne groß, üppig, resolut. FFM, MTK. Chiffre 10239

Sie sucht Sie

Suche liebenswerte, etwas jüngere Frau mit schwarzen langen Haaren. Bitte melde Dich, ich bin gelernte Industrie Kfm., junggeblieben, ganz gut situiert. Chiffre 10603

Er sucht ihn

Cabrio Rentner, led., schl., sportl. su. netten sehr schl., led. Reise Freizeitpartner jünger mit Führerschein u. sonnenverw. Chiffre 10061

Nettes BI - Männerpaar, beide 63, 1,80, schlank suchen 3. Herrn für gemeinsame Treffen. Lust drauf ? feuerwind1960@gmail.com

Das erleichtert uns die Arbeit und garantiert Ihnen, daß Ihre Kleinanzeige korrekt gedruckt wird. Dann schicken oder faxen Sie uns Ihre Anzeige oder besuchen Sie die Fritz-Homepage.

Chiffre:

Chiffregebühren inklusive der Fritz-Voice Mailbox: 5,– Euro. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt und einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen zugestellt.

Zur Veröffentlichung Ihrer Adresse und Telefonnummer bei Kleinanzeigen ohne Chiffre benötigen wir eine Kopie Ihrer letzten Telefonrechnung.

Schriftlich antworten auf Chiffre: Sie schicken Ihren Antwortbrief an Fritz – Das Magazin und schreiben deutlich die mit ✍ bezeichnete Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag.

Privat oder gewerblich:

Anzeigen werden immer dann als gewerblich eingestuft, wenn mit dem Inhalt Geschäfte gemacht werden. (unabhängig davon, ob ein Gewerbe angemeldet ist oder nicht).

›› BRIEF

FRIZZ Das Magazin

Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt am Main

›› E-MAIL

info@frizz-offenbach.de

Was wir wissen müssen:

NAME, VORNAME

STRASSE, NUMMER

PLZ, ORT

WENN VORHANDEN: E-MAIL-ADRESSE

Rubrik: privat gewerblich

JA NEIN Preise:

Private Kleinanzeigen:

(bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

Zahlungsart : Bar Scheck liegt bei Bankeinzug Chiffre:

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 10,weitere Zeile Euro 2,-

Private Kontaktanzeigen: (bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

Sie sucht Ihn

Er sucht Sie

Sie sucht Sie

Er sucht Ihn

Grüße

Reisen

Job Kaufen Verkaufen Kleingewerbe Kurse Wohnen KFZ Allerlei

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 5,weitere Zeile Euro 2,Chiffregebühr Euro 5,Gewerbliche Kleinanzeigen:

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 25,weitere Zeile Euro 5,Gewerbliche Kontaktanzeigen:

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 50,weitere Zeile Euro 10,Belegheft Euro 2,alle Preise inklusive Mehrwertsteuer

KONTOINHABER: NAME, VORNAME

BANKVERBINDUNG

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

UNTERSCHRIFT

DATUM Achtung: Die hier angegebene Zeilenzahl kann von der Druckversion abweichen! Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor.

1 2 3 4 5
BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!
IBAN
›› FRIZZ KLEINANZEIGEN

Reisen

Griechenland - Segeln, 17.5. - 1.6.24 oder 13.9. - 28.9.24, Athen, Saronischer Golf, Pelepones.. Segelerfahrung nicht erforderlich.

Tel.: 06172-939516

Job

Attrak., schlanke Mädels b. 25 J. gesucht f. Dessous -, Akt- und Erotikaunahmen. Keine Veröffentlichung, nur Hobby. Tel.:01624307428. Männeranrufe & SMS zwecklos.

Ich suche Nebentätigkeit: Als Fahrer oder Masseur bei Privat ! 015771203185

Kaufen

Schallplatten gesucht, ABBAZAPPA. andys093@gmail.com. 0176-50910671.

Kurse

TROMMELN LERNEN AUF DER

DJEMBE 2024 Anfänger: 25. + 26.5. und 13. + 14.7. Fortlaufende Kurse, sowie Konzerte auf Anfrage. Info: Katharina Merkel 069-7074379. www.facebook.com/powerofdrumming

Wenn Dir bisher SUDOKU lateinisch vorkam, versuch`s doch mit Infoatsudoku - point.de. Treffen in Deiner Nähe. Komm vorbei !

Yoga in der Praxis Querstraße (Nähe Eschenheimer Tor)

Kurs vom 8. Mai bis zum 10. Juli, Mittwochs 17 bis 18.30 Uhr. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnisse. Anmeldung und Info : Antje Kroll (Yogalehrerin BDY/EYU), antje.kroll@t-online.de, 0176-20943988.

Allerlei

Er massiert IHN - Feel the Different. Sündig gut, göttlich entspannend. Die etwas andere Massage....0177-2634196

Gewaltfrei leben Beratung für Lesben. Trans* und queere Menschen. Persönl., digital und telef. www.gewaltfreileben.org Schreibtisch-Kombination vom Designer zu verschenken. (siehe Bild unten) Nur für Selbstabholer. walter@frizz-frankfurt.de

Chi reanzeigen beantworten

Brief an FRIZZ Das Magazin schreiben und auf den Umschlag deutlich die Chi renummer vermerken.

Dieser Brief wird dann von FRIZZ Das Magazin weitergeleitet

FRIZZ Das Magazin 5|2024 für Offenbach, Hanau & Umgebung

Varrentrappstr. 53 60486 Frankfurt am Main

Tel. 069/989 72 88-0

lilium Verlag

Verlagsleitung: Susanne Niemann redaktion@frizz-offenbach.de

Redaktion: Susanne Niemann redaktion@frizz-offenbach.de

Internet und Instagram: frizz-offenbach.de | frizz-hanau.de instagram.com/frizzoffenbach

Redaktionelle Mitarbeit:

Heidi Zehentner, Paula Eugenie Niemann, Marco Finkenstein (Cartoon)

Anzeigen: Sascha Niemann (verantwortlich) niemann@frizz-offenbach.de

Thomas Bullmann | bullmann@frizz-offenbach.de

Assistenz:

Sidonie Knaf | kontakt@frizz-offenbach.de

Tel. 069/989 72 88-10

Verlosungen: Zuschriften an den Verlag. Infos unter www.frizz-offenbach.de

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kleinanzeigen: kleinanzeigen@frizz-frankfurt.de

Termine: termine@frizz-frankfurt.de

Gesamtherstellung:

SKYLINE Medien Verlags GmbH, Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 21 Fax (069) 979 517 - 29

Artwork & Produktion: workformedia

Bildnachweis: Alle Fotos ohne nähere Angaben sind uns zur Verfügung gestellte Pressefotos.

Beilage

Druck und Verarbeitung:

BB Druck und Service

Ein Unternehmen der Limberg-Druck GmbH

Datenschutzbeauftragte: Susanne Niemann

Erscheinungsweise:

Monatlich zum Ende des Vormonats

Abonnement: Euro 25,- für 12 Ausgaben

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit Genehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Artikel wird keine Haftung übernommen.

Der Abdruck der Termine erfolgt ohne Gewähr.

Bei Anfragen bitte Rückporto beifügen. Die mit Namen gekennzeichneten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die durch den Verlag gestalteten bzw. erstellten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden.

! Der Verlag beachtet bei der Speicherung und Verwendung der Daten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Daten werden nur für interne Zwecke erhoben und verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

ISSN: 0946-5537

FRIZZ Das Magazin ist Mitglied von Überregionale Anzeigen und Verbund

53

IMPRESSUM Varrentrappstraße
60486
Tel.: 069 – 979 517 – 10 Fax: 069 – 979 517 – 19 Email: info@citymags.de
Mo-Do
h • Fr 9-2 h Sa 8-2 h • So 9-1 h
liegt jeden Monat aus: DAS MAGAZIN Mai 2024 29 frizz-o enbach.de
Frankfurt
Wilhelmsplatz 8
10-1
Auch hier

WAHNSINNS FRAUEN

Frauen vollbringen Großes – das ist kein Geheimnis, aber dennoch erstaunen sie mich immer wieder – erst in den letzten Wochen habe ich zufälligerweise Geschichten unglaublicher Frauen gesehen.

Bei einer Dokumentation ging es beispielsweise um Frauen, die alle um die 100 Jahre alt sind – rund um den Globus verteilt. Es sind Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand genommen haben, studiert haben, sich politisch engagiert haben und für ihre Rechte als Frau eingetreten sind. Und das alles, bevor das Wort „Frauenbewegung“ überhaupt ein Thema war. Fünf starke Frauen im Porträt: Die Erste, eine indische Yoga-Lehrerin, Nanammal Amma, und weltweit gereiste Yoga-Meisterin, die Millionen von Menschen in ihrer Kunst unterrichtet und sie so zu einem besseren und gesünderen Leben ermutigt hat. Die Zweite, Tamar Eshel aus Israel, hat nach dem Zweiten Weltkrieg Juden aus Europa nach Israel geschleust – unglaublich mutig und selbstlos. Die Dritte, Professorin Nermin Abadan-Unat aus der Türkei, kämpft noch mit 100 Jahren für die Demokratie in der Türkei: „Gebt nicht die Hoffnung auf, leistet Widerstand“, waren ihre Worte zum Schluss. Die Vierte, Ilse Helbich aus Österreich, hat mit 80 Jahren ihre Schriftstellerinnen-Karriere gestartet und ihr Leben sehr selbstbestimmt gelebt. Die Fünfte, Haydée Arteaga Rojas, gilt als die beste Geschichtenerzählerin Kubas und hat vielen Mut gegeben, sich ihrer Leidenschaft hinzugeben und so ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen. Fünf Leben, fünf starke Frauen!

Dann habe ich Melissa Kegler in einem Kurzfilm gesehen. Die amerikanische Marathon-, Kanal- und Eisschwimmerin entdeckte ihre Liebe zum Schwimmsport in den Großen Seen in Michigan. Sie hat nun den US-Rekord im Eisschwimmen aufgestellt und ist 2,2 Kilometer in unter 5 Grad kaltem Wasser geschwommen. Das bedeutet, sie hat sich 51 Minuten und 26 Sekunden in einem eiskalten See aufgehalten: „Ich will zeigen: Man kann Mutter sein

und gleichzeitig schwimmen, man kann eine erfolgreiche Karriere haben und zugleich eine Leidenschaft abseits der Arbeit verfolgen. Ich möchte Menschen die Augen öffnen und beweisen: Wenn sie das alles wollen – und nicht alle es wollen – aber wenn SIE es wollen, dann können sie es schaffen!“

Und noch eine weitere fantastische Frau – die Geschichte der US-amerikanische Langstreckenschwimmerin Diana Nyad und ihrem Versuch, von Kuba nach Florida zu schwimmen. Unterstützt wurde sie dabei von ihrer Trainerin und Freundin Bonnie Stoll sowie von Schiffskapitän John Bartlett, der die Route ausarbeitete. Die Idee zu diesem Wahnsinns-Unterfangen kam Nyad im Alter von 28 Jahren durch ein Kindheitserlebnis: „Eines Tages stand ich mit meiner Mutter am Strand und fragte sie: „Mama, wo ist Kuba?“ Sie nahm meinen Arm und zeigte in eine Richtung und sagte: „Es ist gleich dort hinter dem Horizont. Kuba ist so nah und du bist so eine gute Schwimmerin, du könntest dort eines Tages einfach hinschwimmen.“ Dieser Satz ließ mich nicht mehr los!“, so Diana Nyad.

Am 2. September 2013 gelingt es der 64-jährigen US-Amerikanerin als erstem Menschen, die Floridastraße schwimmend ohne Haikäfig zu durchqueren. In ihrem fünften Versuch erreicht sie Key West nach 53 Stunden im Wasser und hat dabei 110 Meilen, also 177 Kilometer bewältigt. Tag und Nacht ist sie durchgehend geschwommen. Der Meeresabschnitt, in dem gefährliche Strömungen, Stürme, Haie und tödliche Quallen lauern, gilt als „Mount Everest“ des Schwimmens. Was für eine Geschichte, was für eine Frau!

Der Muttertag steht vor der Tür – feiern wir uns. Und einfach alle Frauen, die jeden Tag Großes – im Kleinen wie im Großen – vollbringen!

Susanne Niemann, Redaktion

KUNSTWERK ODER UNKOMPLIZIERTER GENUSS?

BEIDES KANN FÜR EIN ENTSPANNTES BAR-FEELING SORGEN.

Während Cocktails kunstvoll gemixte Meisterwerke sind, die die Kreativität eines Barkeepers zum Ausdruck bringen, stehen Longdrinks für pure Einfachheit und unkomplizierte Genussmomente.

Klassische Drinks im BIRKENHOF-Format

Cocktail Longdrink

haltigen Beigabe wie Soda oder Tonic, oft ergänzt durch einen Spritzer Zitrussaft.

Ob kunstvoll und komplex oder einfach und erfrischend – bei beiden steht der Genuss im Vordergrund. Probieren Sie es aus und finden Sie heraus, welcher Drink Ihr persönlicher Favorit ist!

Die BIRKENHOF-BRENNEREI, gerade zum zweiten Mal in Folge im Rahmen der Craft Spirits Berlin zur „Craft Distillery Of The Year“ ausgezeichnet, hat erstklassige Destillate und Liköre im Programm – und damit die beste Grundlage für kreative Sommer-Drinks. Vom FADING HILL Single Rye Whisky, der laut Top-Barkeeper Marian Krause (The Grid Bar, Köln) der ideale Whisky für einen außergewöhnlichen

Manche Cocktails werden tatsächlich zu einem Kunstwerk im Glas, mit einer Mischung aus verschiedenen Spirituosen, Säften, Sirup, Bitters und Garnituren, die eine spannende Symphonie der Aromen entstehen lassen. Longdrinks hingegen stellen eine eher puristische Alternative dar: Eine Spirituose gemischt – verlängert, daher der Begriff „Longdrink“ mit einer kohlensäureJo(h)n Wick on Vacation

Old Fashioned ist, bis hin zu GENTLE 66 Gin, mit dem sich tatsächlich die leckersten Gin&Tonics mixen lassen.

Unsere Tipps für einen „Bar-Test“ zwishen Longdrink und Cocktail: Wie wäre es mit GINGERITO oder einem JO(H)N WICK ON VACATION? Von hochprozentig bis zu sommerlich-leicht.

Mehr Cocktail- und Longdrink-Rezepte finden Sie online im Magazin der BIRKENHOF-BRENNEREI . unter www.birkenhof-brennerei.de Die Produkte der Destillerie gibt es im gut sortierten Einzelhandel und natürlich ebenfalls im Onlineshop des Hauses.

5 cl JON Handcrafted Rum

2-3 cl Haselnuss Liqueur

2 cl Zimtsirup

2cl frisch gepresster Limettensaft

6 cl Grapefruitlimonade

Alle Zutaten, bis auf die Limonade, in einen Shaker geben und kräftig shaken.

In ein Longdrinkglas auf Eis abseihen, mit Grapefruitlimonade aufgießen und mit Rosmarinzweig dekorieren.

Gingerito

6 cl GINGERO Ingwer-OrangenCreme-Likör

12 cl Tonic Water (z.B Fever-Tree) alternativ: Prosecco Orangenscheibe, Eiswürfel

GINGERO auf reichlich Eis in ein Long drink-Glas geben. Mit Tonic Water aufgießen und eine Orangenscheibe hinzugeben. Umrühren, mit Glashalm servieren.

FRIZZ DAS LETZTE ›› © Sebastian Schueler Fotografie
-Anzeige-
des
likör
Jahres Frucht
VS.

LöWER

GARDEN OF FLAVOR!

ENTDECKE DIE AROMENWELT AUS UNSERER EIGENEN ANZUCHT.

Ready to spice up your garden? Tauche ein in eine Welt voller Geschmack mit unserer großen Auswahl an Kräutern! Entdecke über 700 Arten und Sorten an Heil- und Gewürzkräutern – ob klassische Lieblinge wie Basilikum und Rosmarin oder exotische Aromen wie Zitronengras und Korianderunsere Kräuter aus eigener Anzucht werden deinen Außenbereich bereichern. Egal, ob du ein erfahrener Gärtner bist oder gerade erst anfängst, wir haben alles, was du brauchst, um deinem Garten eine köstliche Note zu verleihen. Starte jetzt dein Kräuter abenteuer im Garten und genieße die Vielfalt der Natur!

HANAU

» Gewerbegebiet HU-Nord

Martin und Gustav Löwer GbR Oderstraße 1

Tel. 06181 / 18050-0

hanau@gaertnerei-loewer.de Mo.–Sa. 9:00–19:00 Uhr · So. geschlossen

SELIGENSTADT

» A 3 Abfahrt Seligenstadt

Martin Löwer

Dudenhöfer Straße 60

Tel. 06182 / 290861

seligenstadt@gaertnerei-loewer.de

Mo.–Sa. 9:00–18:30 Uhr · So. geschlossen

WEITERE LöWER-GäRTNEREIEN: GOLDBACH | MöMLINGEN | ROSSDORF

FOLGE UNS AUF:

www.gaertnerei-loewer.de

Das Deutschland-Ticket Ö is Limit ohne

Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.