Issuu on Google+

1 2014 DAS MAGAZIN FÜR KASSEL UND UMGEBUNG ANZEIGE

GRATIS

Quelle der Erholung

IM SCHWITZKASTEN Bernd Hölscher im Interview 01_KS_0114.indd 1

KARRIERE-SPEZIAL Bilden, bilden, weiterbilden

610 TERMINE

››

Umfangreichster Terminkalender

19.12.13 15:03


_KS_0114.indd 1

17.12.13 12:20


›› FRIZZ EDITORIAL KURHESSENTHERME KASSEL

UND DAS IST DRIN...

Entspannt durch die kalte Jahreszeit ›› Zum Titel 1/2014

Was gibt es schöneres, als in der nasskalten, dunklen Jahreszeit ein wenig DAS MAGAZIN FÜR KASSEL UND UMGEBUNG auszuspannen und Körper und Seele mit einem ausgedehnten WellnessProgramm zu streicheln? Die KurhessenTherme bietet hierfür eine Fülle von Möglichkeiten, mit der wirklich jeder auf seine Kosten kommt: Ob wohlig-warmer Whirlpool, ein paar Runden drehen im Außenbecken, ein ausgesuchtes Massageprogramm oder Sonne tanken im Solarium. Außerdem hält die große Saunalandschaft vielfältige IM SCHWITZKASTEN KARRIERE-SPEZIAL 610 TERMINE Schwitzkuren bereit. Hier kann man wählen zwischen verschiedenen Aufgüssen, Wärmegraden, Trocken- oder Dampfsaunen, Aroma-, Kräuter- oder Schnuddel-Sauna und einer separaten Damensauna. Selbstverständlich wird auch in dem Thermenrestaurant an das leibliche Wohl der Besucher gedacht. Ein besonderes Erholungsvergnügen verspricht die lange The(r)mennacht, bei der jeden ersten Freitag im Monat die Tore bis zwei Uhr nachts geöffnet sind. Für dieses Erlebnis löhnt man von 21:30-2:00 Uhr lediglich 15 Euro.

1

2014

ANZEIGE

GRATIS

Im Schwitzkasten: Bernd Hölscher.

Bilden, bilden, weiterbilden

01_KS_0114.indd 1

››

RUBRIKEN

THEMEN 4

14

PANORAMA Kurz & knapp: Neues aus Kassel und der Region.

6

Quelle der Erholung

Bernd Hölscher im Interview

Shows: Flic Flac.

Konzerte

16

MAGAZIN

8

18

30

VERLOSUNGEN der aktuellen Ausgabe. Impressum.

www.kurhessen-therme.de

KULTUR Bühne, Kids, Ausstellungsindex.

KARRIERE-SPEZIAL Weiterbildung: Welche Möglichkeiten gibt es.

SHOWS Glitter, Magie & große Pose.

Im Schwitzkasten mit Schauspieler Bernd Hölscher.

Umfangreichster Terminkalender

19.12.13 15:03

MUSIK

32

THEATER Von Bühnenbrettern.

34

PARTY Nachtleben.

35

TERMINKALENDER Termine der Region.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Bertram Hilgen

der

Vorvef r kaugon-

* zzgl. Gebühren

hat be nen

*

Vom

KompLEtt nEUES FESt-progrAmm

K A SS EL F r i E d r i c h S p L A t z

biS

20. www.flicflac.de 12 . Vorstellungen täglich 16 und 20 Uhr (spielfrei am 24.12., 01. 01. und 06. 01.)

Karten über alle Geschäftsstellen der HNA, an allen bekannten Vorverkaufsstellen (zzgl. Gebühren) sowie per Telefon oder Internet.

dEzEmbEr

Inhalt_OK.indd 2

ticKEtS 01806-999 000 206

(0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

jAnUAr

19.12.13 16:21


›› FRiZZ Panorama

Die FRIZZ-Mannschaft wünscht allen Lesern ein gesundes & wundervolles Jahr 2014

FC FRIZZ Kassel, Kader 2013/14: Von links: Markus „Grandpa“ Schneider, Kirsten „Mörtel“ van Geldern, Meike „Wendy“ Vogt, Alexander „Zampano“ Röder, Franziska „Indie“ Giesecke, Martin „Meisenmann“ Nahrgang, Kira „ist schwanger“ Webel, Melanie „Schoki“ Lange, Ralf „Eisenbieger“ Lorenz.

Biberino Spielpark

Neues Jahr, neue Attraktionen für Biberino Biberino, der In- und Outdoor-Spielpark für Kinder in Bebra, startet mit neuen Attraktionen in das achte Jahr seines Bestehens. Nach zehntägiger Umbauphase werden den jungen Besuchern nun neue tolle Highlights

geboten. So können die Kinder künftig auf dem neuen Donut-Gleiter rutschen, den Spider-Tower erklettern und sich auf der neuen Aktiv-Hüpfburg, die an den Spielturm angrenzt, austoben. Zudem wurde der komplette Spielpark auf das Thema „Biber“ umgestaltet. Jetzt in den ausgedehnten Weihnachtsferien kann jedermann das neue Biberino bei verlängerten Öffnungszeiten begutachten.

Glücksrad und Spendentrichter: Der Spielpark Biberino ermuntert Kinder mittels Spenden anderen Kindern zu helfen. 1.000 Euro wurden jetzt dem Verein MediKids in Bad Hersfeld übergeben.

4

Januar 2014

Panorama_OK.indd 4

Zuletzt hatte der Spielpark mit einer Spendenaktion von sich reden gemacht. Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ hatte das BiberinoTeam in der Adventszeit einen Spendentrichter in der Hersfelder City Galerie aufgestellt. Viele kleine und auch große Centstücke drehten einige Runden und wanderten dann in den Trichter. Mit den Einnahmen aus dem Spendentrichter spendete Biberino 1.000 Euro dem Projekt „MediKids“. Der Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche des Klinikums Bad Hersfeld wird davon der Kinderklinik ein Zeichenatelier übergeben, das für das dortige Spielzimmer bestimmt ist. Biberino-Geschäftsführerin Kerstin Rüppel möchte mit dieser Aktion Kindern in der Region Gutes tun. Und sie verspricht, dass Biberino auch weiterhin unterschiedliche Projekte unterstützen wird. Ab dem neuen Jahr kommt der Spendentrichter im Spielpark zum Einsatz. ›› Biberino Spielpark, Breitenbacher Weg 5, Bebra, Tel. (06622) 4 32 80. ÖZ (in den Schulferien): täglich 10.30-19 Uhr, ansonsten: Mo.-Fr. 14-19 Uhr, Sa. & So. 10.30-19 Uhr. www.biberino.de

11.1., Eissporthalle Kassel, 17.30-23 Uhr

Budenzauber zum SunExpress-Cup

Spiele des KSV Hessen Kassel waren zuletzt kein fußballerischer Leckerbissen. Anfang Januar haben die Löwen die Chance, zum SunExpressCup unterm Dach der Eissporthalle die geschundene Fußballerseele zu streicheln. Der Gastgeber und Titelverteidiger trifft bei der zweiten Auflage des Hallenturniers auf hochklassige Gegner. Mit Vorjahresfinalist SC Paderborn, dem FSV Frankfurt und St. Pauli sind renommierte Zweitligisten am Start. Der KSV Baunatal und das türkische Team von Alanyaspor komplettieren das Teilnehmerfeld. Die Teilnehmer werden in zwei Gruppen eingeteilt, anschließend spielen die vier besten Teams in zwei Halbfinalpartien die Finalisten aus. Gespielt werden jeweils zwei Halbzeiten á zehn Minuten (zwölf Minuten im Finale). Turnierzeit: 17.30-23 Uhr, Einlass: 16 Uhr. ››Tickets: 13€. Kartentelefon: (0561) 20 32 04. www. sunexpress-cup.de

www.frizz-kassel.de

19.12.13 15:16


Innovariuves reiseportal

Bodystreet

Underwaygs: Travelling around the world In nur 20 Minuten zur Traumfigur Underwaygs richtet sich wie der Name sinnbildlich verdeutlicht an alle Reisenden und jene, die ebendiese im Internet auf ihrer Reise begleiten wollen. Egal ob Wochenendtrip in Paris oder die Weltumsegelung in vielen Monaten. Egal ob alleine oder mit Freunden, das soziale Netzwerk im Internet ermöglicht es, Trips um die Welt zu planen und Erfahrungen in Bildern und Reiseberichten zu teilen und mit nützlichen Tipps zu versorgen. Intelligente Listen machen die komplizierte Planung einer Reise beispielsweise einfacher, durch Routenvorschläge interessanter Orte findet der Traveller schneller die Highlights auf seiner Reise. Das Portal ist kostenlos und spendenfinanziert. Auch das Thema Nachhaltigkeit kommt innerhalb des Projekts nicht zu kurz. Um die hohen Emissionen des Rechenzentrums möglichst gering zu halten, ist Underwaygs jüngst in Europas grünstes Rechenzentrum Datadock nach Straßburg umgezogen.

Kurzweilig, innovativ, überzeugend effizient – mit nur 20 Minuten Training pro Woche lassen sich Erfolge erzielen, die bisher nur mit einem weitaus zeitund kraftaufwendigeren Fitness-Training zu erreichen waren. Die Rede ist von der Elektromyostimulations-Methode. In Kassel trainiert das Personaltraining-Studio Bodystreet seine Mitglieder seit über zwei Jahren mit EMS. Das Mikrostudio ist komplett auf ein vollwertiges Personaltraining ausgerichtet. Maximal zwei Personen können dort gleichzeitig trainieren. Während der Trainingseinheit gibt der Personaltrainer immer wieder neue Übungen vor. Dabei handelt es sich um einfache Bewegungsabläufe. Der zum Einsatz kommende Reizstrom verstärkt den Trainingseffekt dieser Übungen um ein vielfaches. Die Liste der positiven Effekte von EMS-Training ist lang: Straffung des Bindegewebes, Linderung von Rückenschmerzen, Fettreduktion, Bekämpfung von muskulären Dysbalancen und Aktivierung des Stoffwechsels.

›› www.underwaygs.de

›› Bodystreet, Friedrich-Ebert-Straße 59. Tel. (0561) 20 26 09 10.

Panorama_OK.indd 5

19.12.13 15:16


›› FRiZZ Magazin

Redaktion: Alexander Röder

Im Schwitzkasten... mit Bernd Hölscher 1,94 Meter, kräftig, rußige Stimme – Schauspieler Bernd Hölscher ist prädestiniert fürs Verwegene. FRIZZ-Redaktionsleiter Alexander Röder hat den 42-Jährigen in der KurhessenTherme getroffen – und dort in den Schwitzkasten genommen. Du bist Fußballfan. In jedem Team gibt es verschiedene Spielertypen: die fleißigen Arbeiter, die beinharten Verteidiger, die Fummeltrienen, die Diven. Übertragen auf das Theater, welcher Typ bist du? Auf dem Platz war ich früher Vorstopper: groß, aber auch viel zu langsam. Heute würde ich mich als Teamplayer bezeichnen. Der tödliche Pass oder die Flanke vor das Tor sind oftmals wichtiger als das bloße Einschieben, als der Treffer an sich. Auch im Theater muss für eine gute Pointe erst einmal der Boden geebnet werden. Aber möchte nicht jeder mal der Torschütze sein? Klar. Und es ärgert mich auch, wenn ein Kollege die Lacher erntet, die ich anschließend hätte haben können, nur weil er seinen Part zu ironisch spielt und meine Pointe deshalb verpufft. Aber solche Diven findet man eher an anderen Häusern. Das Staatstheater ist, um in der Analogie zum Fußball zu bleiben, gehobene 2. Bundesliga. Da geht es nur über das Team. Ich erinnere mich an meine Anfangszeit in Kassel. Da sollte ich direkt den Woyzeck spielen. Da waren Einige im Ensemble, die die Rolle gut hätten spielen können und die dadurch, dass sie länger am Haus sind, Ansprüche hätten stellen können. Aber wie die mich dann durch das Stück getragen haben, das hat mich damals gleich sehr für das Haus eingenommen. Wie Fußballer stehen auch Schauspieler bei ihrer Arbeit unter Beobachtung. Nun ist nicht jeder Tag wie der andere und trotzdem musst du im Zweifel etwas Magisches abliefern. Wie gelingt dir das? Nicht nur wir Schauspieler sind jeden Tag anders, auch das Publikum ist jeden Tag neu. Es kann jeden Tag auf der Bühne etwas Unvorhergesehenes vorfallen. Ich habe einmal ge-

6

Januar 2014

Magazin_OK.indd 6

glaubt, im Saal meine Ex-Freundin entdeckt zu haben – fürchterlich. Das komplette Stück stand ich neben mir. Es sollte nur eben keiner merken. Wie sieht ein Vorstellungstag aus? Wann baut sich Spannung für den Abend auf? An den Vormittagen ist oft noch Probe. Mittags versuche ich dann mit meiner Freundin und unserer Tochter zu Hause zu entspannen. Am Nachmittag gehe ich meinen Text noch einmal durch. Und so ab 18 Uhr bin ich im Theater. Spätestens wenn man dem Inspizienten sagt, man ist da, geht‘s los. Mir ist der Moment in der Maske extrem wichtig. Dort ist es ruhig, und wenn man sieht, wie man sich im Spiegel allmählich verwandelt, legt das den letzten Schalter um. Du bist vom Typ her allein wegen deiner körperlichen Präsenz einzigartig im Kasseler Ensemble. Ist es ein Vorteil, speziell zu sein? An den Theatern gibt es genügend schöne Menschen. Ich habe einen Bauch und ich schwitze schnell – bis jetzt war das aber immer ein gutes Pfund, mit dem ich bei Regisseuren wuchern konnte. Bei der Kritik war das nicht immer so. In einem früheren Zeitungsartikel stand auch schon mal: „Und als schwitzender Fleischklops: Bernd Hölscher.“ Das fand ich dann nicht so lustig.

Schauspieler betonen oft, dass die Arbeit am Theater einem Mikrokosmos gleicht. In „Eine Hotelbar in Tokyo“ spielst du ab Februar einen Künstler, der sich von der Welt zurückzieht, um ganz in seiner Arbeit aufzugehen. Was hält dich auf dem Boden der Realität? Als Schauspieler ist es wichtig, sich mit seiner Rolle zu befassen, sich mit den Kollegen auszutauschen, um mit der Unsicherheit, die eine Rolle mit sich bringt, nicht allein zu sein. Schauspieler können einen ganzen Abend lang darüber diskutieren, wie dieser oder jener Satz am besten betont wird. Aber wenn meine Tochter Zahnschmerzen hat, relativiert das einfach alles. Klar sehe ich ein, dass wir Schauspieler unseren Job ernst nehmen sollen, schließlich leistet sich der Staat uns als Idealisten. Aber manchmal ist es wichtig, einfach nur Mensch zu sein.

Wie reagierst du auf solche Artikel? Gar nicht. Kritiken lese ich erst, wenn wir das Stück nicht mehr spielen. Es würde mich sonst wahnsinnig machen und mich in meinen Zweifeln nur bestärken. Manchmal bitte ich auch Freunde, mir Kritiken vorzulesen – aber nur, wenn ich einigermaßen positiv oder gar nicht besprochen werde.

›› Bernd Hölscher (42) absolvierte nach einem Studium der Germanistik und Geschichte die Freiburger Schauspielschule. Nach Engagements u.a. in Stuttgart, Mannheim, Braunschweig, Dortmund und Rostock kam er im August 2010 ans Staatstheater Kassel. Daneben ist er in gut einem Dutzend Hörbüchern und ebenso vielen Hörspielen zu hören. Er lebt mit seiner Freundin und seiner sechs Jahre alten Tochter in Kassel. ›› Aktuell ist er in Alan Ayckbourns „Ab jetzt“, in Büchners „Dantons Tod“, in Schillers „Die Jungfrau von Orleans“ und in Serreaus Familienkomödie „Hase Hase“ zu sehen.

www.frizz-kassel.de

19.12.13 15:34


© SC Willingen

Weltcup Willingen, 31.1.-2.2. Festival Grafisches Erzählen: 15.-19. Januar

Weil Comics auch Literatur sind

Bildliteratur, Graphic Novel, Bildroman oder doch lieber Comic? Das Genre erfreut sich wachsender Beliebtheit. Neben den bekannten Comicverlagen öffnen sich mehr und mehr Publikumsverlage der Bild-Literatur. Die Bandbreite ist groß: Literaturadaptionen, biografische und autobiografische Erzählungen, Reiseberichte, Kriminal- und Science-Fiction-Geschichten, kurz, nahezu sämtliche literarische Genres finden sich im Bereich der Graphik Novels. In Kassel findet jetzt vom 15. bis 19. Januar das Festival Grafisches Erzählen statt. Die vom Literaturhaus Nordhessen in Kooperation mit der Kunsthochschule Kassel organisierte Veranstaltung möchte zeigen: auch Comics, Graphic Novels & Co. sind Literatur. Eröffnet wird das Festival am 15. Januar um 19 Uhr vom österreichischen Kollektiv Tonto-Comics. Vier Tage lang stellen Künstlergruppen, Autoren und Illustratoren ihre Arbeiten im Kunsttempel vor. Als Ausklang zeigt das Bali-Kino in einer Matinee am 19. Januar ab 11 Uhr Tomáš Luňáks Animationsfilm „Alois Nebel“. ›› www.literaturbuero-nordhessen.de

Magazin_OK.indd 7

Die Herren der Lüfte

Mehr als 30.000 Fans strömen Jahr für Jahr zum Weltcup-Skispringen an die Mühlenkopfschanze, wenn die besten Skispringer auf Weitenjagd gehen. Die Stimmung an der größten Großschanze der Welt ist einzigartig. Einige Neuerungen hat das diesjährige Weltcupspringen zu bieten: neben der Premiere des neuen Kampfrichterturms, wird erstmals auch die Flutlichtanlage an der Willinger Mühlenkopfschanze in Betrieb gehen. Abgerundet wird das nordhessische Wintersport-Highlight mit Livemusik in einem Festzelt, zu dem alle Besucher mit ihrem Ticket freien Eintritt erhalten. ›› Freitag, 31.1.: 15.30 Uhr offizielles Training, 18 Uhr Qualifikation, 19.15 Uhr Eröffnungsfeier Samstag, 1.2. - Einzel-Weltcup: 15 Uhr Probedurchgang, 16 Uhr 1. Wertungsdurchgang, anschl. Finaldurchgang, Ende ca. 18 Uhr Sonntag 2.2. - Einzel-Weltcup: 13 Uhr Qualifikation, 14.30 Uhr 1. Wertungsdurchgang, anschl. Finaldurchgang, Ende ca. 16.30 Uhr. Tickets für Freitag: ab 10 €, für Samstag ab 28,70 €, für Sonntag ab 27,60 €. www.weltcup-willingen.de

19.12.13 15:34


Redaktion: Martin Nahrgang, Kira Webel

© Rainer Sturm/ Pixelio.de

›› FRiZZ Karriere

„Und Freitags geh‘ ich zur penne“ „Wer rastet, der rostet“, dieses Sprichwort trifft auf viele Lebensbereiche zu. Nachdem sich insbesondere die Anforderungen im Berufsleben stetig ändern, ist vor allem der Arbeitnehmer gefragt, am Ball zu bleiben. Weiterbildung ist heute wichtiger denn je. Noch ist Deutschland ein Land der Weiterbildungsmuffel. Aber viele Arbeitgeber, Universitäten und Fachhochschulen bieten inzwischen klasse Möglichkeiten.

8

Januar 2014

Karriere_OK.indd 8

19.12.13 16:51


Interview

„Qualifizierung ist mehr als ein schlagwort“ In welchen Bereichen bietet die Arbeitsagentur Weiterbildung an? Eine Ausbildung zu machen und dann lebenslang die gleiche Tätigkeit auszuüben, ist heute kaum noch vorstellbar. Wir alle lernen ein Berufsleben lang, denn wir werden mit immer schnelleren Entwicklungen konfrontiert, die die Arbeitswelt verändern. „Qualifizierung“ ist deswegen mehr als ein Schlagwort. KURSNET ist das Portal der Bundesagentur für berufliche Aus- und Weiterbildung mit rund 600.000 Bildungsangeboten von circa 16.000 Bildungsanbietern bundesweit.

Weiterbildung oder komplette Umschulung, wann ist welche Maßnahme sinnvoll? Weiterbildungen resultieren immer aus einem erlernten Beruf heraus, den man ausübt. Umschulungen erfolgen immer dann, wenn man z.B. durch einen Unfall oder durch

Silke Sennhenn, Pressesprecherin Agentur für Arbeit Kassel

Krankheit in dem erlernten Beruf nicht mehr arbeiten kann oder einen Beruf ausgeübt hat, der nicht mehr nachgefragt wird. In welchen Bereichen/Branchen ist Weiterbildung 2014 gefragt? Heutzutage gilt: „Lebenslanges Lernen“. Durch Wissenschaft und Technik sowie Globalisierung können wir es uns heutzutage nicht mehr leisten, auf einem Bildungsniveau zu bleiben. Die Berufe sind ständig im Wandel und die Berufsbilder verändern sich im Gegensatz zu früher nicht mehr alle 20 Jahre, sondern in vielen Bereichen circa alle fünf Jahre. Darüber hinaus nimmt die Vielfalt der Berufe zu. Gibt es allgemeine Tipps zur Weiterbildung. In jedem Fall sollten sich die Betroffenen mit der Arbeitsagentur in Verbindung setzen. Dort gibt es entsprechende Informationen, eine ausführliche Beratung, Unterstützungsangebote, eine Übersicht über den aktuellen Arbeitsmarkt u.v.m..

FRIZZ

An der HFH Kassel berufsbegleitend studieren.

Nutzen Sie die Vorteile eines Fernstudiums und informieren Sie sich über unsere Studiengänge

Betriebswirtschaft (B.A.) Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A.) Health Care Studies (B.Sc.) Pflegemanagement (B.A.) Nächste Infoveranstaltung am

Do. 14.01.2014, 18.00 Uhr HFH Kassel, Angersbachstr. 4, 34127 Kassel

›› Kontakt: Agentur für Arbeit Kassel Grüner Weg 46,Tel: (0800)4 5555 00

Anmeldung und weitere Infos www.hfh-kassel.de

Kas_95x130_3c_FRIZZ2.indd 1 Karriere_OK.indd 9

ET: Januar 2014

www.hfh-kassel.de

Auf höherem Bildungsniveau will man zum Beispiel gerne Ingenieure beschäftigen, aber den Ingenieur nicht als solchen bezahlen, sondern danach, welche zum Teil „niederen“ Aufgaben er ausführt. Gibt es in solchen Fällen Auswege für den Arbeitnehmer in Form von Weiterbildung? Arbeitsvertragliche Gestaltungen obliegen dem Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Nichts desto trotz wird sich der Markt in den kommenden Jahren selber regulieren. Hintergrund: Durch die demographische Entwicklung sinkt das Erwerbspersonenpotenzial und damit auch das Angebot an qualifizierten Fachkräften. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Qualifikationen der Beschäftigten. In einigen Branchen fehlen bereits jetzt schon Fachkräfte, was zur Folge hat, dass Stellen nicht besetzt werden können (z.B. in der Pflege, bei Bademeistern u.v.m.)

16.12.13 12:46 19.12.13 16:52


›› FRIZZ KARRIERE KARRIERE AN DER UNI Universität Kassel Die Universität Kassel bietet interessierten Bürgern mit zertifizierten Studienprogrammen vielfältige Möglichkeiten für das neben- und nachberufliche Lernen. So gibt es etwa in den Fachbereichen Gesellschaftswissenschaften, Geistes- und Kulturwissenschaften, Humanwissenschaften, Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften aus dem regulären Lehrbetrieb der Universität Kassel Möglichkeiten der Weiterbildung. Zertifizierte Seminare im Bereich Management, Energieeffizienz, Psychoanalyse, Deutsch als Fremdsprache und Kompaktkurse in Marketing sowie Finanzen sind ebenfalls möglich. Kontakt: Universität Kassel, UniKasselTransfer Mönchebergstraße 7, Tel: (0561) 804-0, E-Mail: poststelle(a)uni-kassel.de

Universität Göttingen Studium und Weiterbildung sind in Göttingen gleich an vier unterschiedlichen Universitäten mit verschiedenen Schwerpunkten möglich. Neben den Masterstudiengängen der Georg-August Universität Göttingen, HAWK, der Private Hochschule Göttingen bietet vor allem die Studiengänge an der VWA attraktive Möglichkeiten, neben dem Beruf auf Hochschulniveau zu studieren. Mögliche STudienfächer sind BWL, Informatik-BWL, Marketing-BWL oder Gesundheits-BWL. Kontakt: Georg-August-Universität Göttingen, Wilhelmsplatz 1, 37073 Göttingen Tel. (0551) 39 43 42, E-Mail: pressestelle@uni-goettingen.de

Hamburger Fernhochschule Überzeugt vom lebenslangen Lernen, bietet die HFH eine Vielzahl an Weiterbildungen, von Gesundheit bis Technik als Weiterbildungseinheiten an – berufsbegleitend und überwiegend orts- und zeitunabhängig. Je nach Wunsch können die Module mit Teilnahme- oder Hochschulzertifikat abgeschlossen und dank einheitlicher ECTS-Bewertung, auch an anderen Hochschulen im europäischen Hochschulraum oder bei einem Studium an der HFH angerechnet werden. Weiterbildungsangebote sind an der Hochschule etwa in den Bereichen Gesundheit, Pflege, Recht, Technik oder wirtschaft möglich. Kontakt: HFH · Hamburger Fern-Hochschule gGmbH, Alter Teichweg 19, 22081 Hamburg, Tel. (040) 35 09 43 00 E-Mail: info@hamburger-fh.de

Ausbildung bei Tegut: Jasmin mit Ihrem Chef und „Ausbilder des Jahres 2013“ Marcel Weigand

Innerbetriebliche Weiterbildung im Handel

DARF‘S EIN BISSCHEN MEHR SEIN? Im Lebensmitteleinzelhandel und -Fachhandel wird ein gesonderter Schwerpunkt auf Weiterbildung der Mitarbeiter gelegt. So bieten nahezu alle Großdienstleister der Branche ihren Angestellten neben der klassischen Ausbildung auch die Möglichkeit, vielfältige und innerbetrieblich zertifizierte Lernangebote wahrzunehmen, um auf der Karriereleiter nach oben zu klettern. FRIZZ stellt exemplarisch zwei Angebote aus dem Handel vor. tegut Die tegut-Förderung ist eine Vorbereitung und Qualifizierung für Mitarbeitende, die sich für neue Führungspositionen und Verantwortungsbereiche entwickeln wollen. Jeder Fördermitarbeitende erhält ein der Förderstufe entsprechendes Lernund Arbeitsbuch. Dieses Lern- und Arbeitsbuch ist der persönliche Wegbegleiter zur angestrebten Führungsposition. Es beinhaltet neben Fachund Führungsseminaren Qualifizierungsaufgaben mit Schwerpunkten wie Führungskultur, Mitarbeiterkoordination, Warensteuerung oder der Verantwortung für Warenfächer. Eine weitere Möglichkeit, sich bei tegut zu entwickeln, bietet der tegut-Studiengang zum staatlich geprüften Betriebswirt. Das Studium dauert drei Jahre und verbindet eine Praxisqualifizierung in den Märkten mit Theoriephasen an einem privaten Bildungsunternehmen. › Infos unter www.tegut.de

10

Januar 2014

Karriere_OK.indd 10

Edeka: Wer nach der Ausbildung seine Führungsqualitäten unter Beweis stellen oder sich selbstständig machen möchte, dem bietet Edeka ein vielfältiges Aufstiegs- und Weiterbildungsprogramm an. Neben dem Bachelorstudium parallel zur Arbeit gibt es diverse Möglichkeiten auf allen Firmenebenen. Wer einen Job als Führungskraft anstrebt, dem stehen Seminarangebote zur Verfügung, die Führung und Motivation, Kennzahlen und Unternehmensführung, Sortiment und Absatz sowie den richtigen und gezielten Personaleinsatz schulen sollen. Warenkundeseminare zu Obst, Gemüse und Fleisch, der Erfahrungsaustausch mit den Seminarkollegen und die Vorbereitung auf die Prüfungen legen hier den Grundstein für den Abschluss, der in zwölf Monaten erworben werden kann. Vergleichbare Seminare gibt es auch für Führungskräfte, die beispielsweise die Leitung eines großflächigen Verbrauchermarktes, eines C+C-Großmarkts im Eedeka-Verbund übernehmen wollen. › Infos unter www.edeka.de

Eine Alternative der Weiterbildung abseits der Konzerne stellt die Ausbildung zum Handelsfachwirt dar. Dabei werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse geschult, die den Handelsfachwirt dazu befähigen, in allen Wirtschaftszweigen im Groß- und Einzelhandel sowie in der Handelsvermittlung zu arbeiten.

www.frizz-kassel.de

19.12.13 16:53


Unfassbare Not auf den Philippinen

Ihr CARE-Paket hilft! Helfen Sie uns, nach dem grĂśĂ&#x;ten Wirbelsturm aller Zeiten, auf den Philippinen Leben zu retten und Zukunft zu sichern. Jeder Euro hilft! www.care.de

www.care.de

Konto 4 40 40 BLZ 370 501 98

Az_Taifun2013_V2_Bild_95x130_4c.indd 1

19.12.13 11:47

www.frizz-kassel..de

Karriere_OK.indd 11

Januar 2014

11

19.12.13 17:23


›› FRiZZ Karriere Karriere an der Uni Technische Hochschule Mittelhessen Zusätzlich zum normalen Vorlesungsangebot gibt es eine Vielzahl von Weiterbildungsangeboten an und im Umfeld der Technischen Hochschule Mittelhessen. Sie wenden sich an Studierende, Mitarbeiter und Interessierte und bieten eine interessante Möglichkeit sich abseits des normalen Fächerspektrums weiterzubilden. Das Angebot umfasst unter anderem ein akkreditiertes, berufsbegleitendes Master-Studium (BWL und Management) für Akademiker aller Fachrichtungen. Kontakt: Technische Hochschule Mittelhessen, Wiesenstraße 14, 35390 Gießen, Tel. (0641) 30 90, E-Mail: info@thm.de

Fachhochschule Südwestfalen An der Fachhochschule Südwestfalen gibt es neben den regulären Studiengängen zahlreiche Weiterbildungsangebote, die z.T. auch in Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen durchgeführt werden.Weiterhin bietet die Fachhochschule eigene Weiterbilungsangebote für Studierende an, die neben dem regulären Studium belegt werden können (z.B. Zertifikate für Qualitätsmanagementoder Datenschutz-Beauftragte sowie Refa-Abschluß.) Kontakt: Fachhochschule Südwestfalen, Baarstraße 6, 58636 Iserlohn, Tel. (02371) 56 60, E-Mail: praesident@fh-swf.de

Hochschule Ostwestfalen-Lippe An der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist eine Weiterbildung sowohl für Mitarbeiter als auch für externe Bewerber möglich.Letztere haben am Institut für Kompetenzentwicklung, der Werkstatt. Emilie, dem WebKollegNRW und mit verschiedenen Fremdsprachenangeboten umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Kontakt: Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Liebigstraße 87, 32657 Lemgo, Tel. (05261) 70 20, E-Mail: pressestelle@hs-owl.de

Planung, Finanzierung, Partner

Weiterbildung – das solltest du wissen. In welchem Bereich sind Weiterbildungen am üblichsten? Am häufigsten wird das Abitur nachgeholt, aber auch Weiterbildungen zum Ernährungsberater, staatlich geprüften Techniker bzw. Betriebswirt oder Heilpraktiker stehen hoch im Kurs. Außerdem werden sehr häufig Englischkurse besucht. Für wen bietet sich eine Weiterbildung an? Jeder, der beruflich nicht auf der Stelle treten möchte, sollte eine Weiterbildung ins Auge fassen. Die Ausbildung, sei es in einem Beruf oder an einer Hochschule, bildet zwar das Fundament der Karriere, aber Zeiten und Anforderungen ändern sich. Deshalb ist es wichtig, seine eigenen Kenntnisse zu überprüfen, um für die Arbeitswelt weiterhin attraktiv zu bleiben. Was muss man beachten, wenn man eine Weiterbildung plant? Zunächst muss man sich über seine Motivation und Ziele klar werden. Auch der Frage nach dem Zeitaufwand sollte man sich stellen. Ist die Weiterbildung vereinbar mit dem gewohnten Alltag? Wer sich hierbei verschätzt, wird den eingeschlagenen Weg wahrscheinlich nicht zu Ende bringen. Für eine Fortbildung stehen unterschiedliche Modelle zur Verfügung: Teilzeit oder Vollzeit. Daraus resultiert letztlich auch die Gesamtdauer. Auch die Finanzierung ist eine zentrale Frage, denn Bildung kostet. Wer trägt die Kosten? Wer in einem Beschäftigungsverhältnis steht, sollte das Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen. Der Arbeitgeber kann sich bereit erklären, die Ko-

12

Januar 2014

Karriere_OK.indd 12

© Lindas Fotowelt/ Pixelio.de

sten zu übernehmen, wenn ihm plausible Argumente vorgelegt werden. Hier kommt es auch darauf an, ob die angestrebte Maßnahme unmittelbar dem ausgeübten Beruf zugute kommt oder eine berufliche Umorientierung bedeutet. Daneben gibt es zahlreiche finanzielle Hilfen vom Staat, etwa eine Bildungsprämie, Aufstiegs- bzw. Weiterbildungsstipendien, MeisterBafög und, und, und. Achtung: Hierbei müssen jeweils bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Können aus einer Weiterbildung auch Nachteile entstehen? Beruflich gesehen ist kein Nachteil aus einer Weiterbildungsmaßnahme zu erwarten. Privat bedeutet eine berufsbegleitende Weiterbildung allerdings ein gehöriges Maß an Selbstdisziplin, Organisationstalent und vor allem Durchhaltevermögen. Von welchen Angeboten sollte man erfahrungsgemäß die Finger

lassen? Bildungsangebote im esoterischen Sektor sind oft nicht seriös, da es hier primär um Glaubensfragen geht und selten etabliertes Wissen vermittelt wird, das man beruflich konkret anwenden kann. Eine Ausnahme bilden wissenschaftlich fundierte Praktiken wie Yoga. Ähnlich undurchsichtig und wenig handfest sind Angebote auf dem Wellness-Markt. Auch der Bereich Heilpraktiker ist nur für Menschen ratsam, die bereits eine medizinische Grundausbildung etwa als Allgemeinarzt vorweisen können, da Krankenkassen nur solche als seriöse Heilpraktiker anerkennen. Achtung bei der Wahl der Anbieter. Mitunter werden wohlklingende Titel versprochen, die auf dem Arbeitsmarkt nicht anwendbar sind. Wenn Vorauskasse verlangt wird, sollte man vom Angebot Abstand nehmen. In jedem Fall ist es ratsam, sich professionell beraten zu lassen. Anlaufstellen sind die Arbeitsagentur, die IHK und Berufsgenossenschaften.

www.frizz-kassel.de

19.12.13 16:53


13_KS_0114.indd 1

19.12.13 15:59


›› FRiZZ Musik

Redaktion: Alexander Röder

26.1., Eissporthalle Kassel, 18 Uhr

10.1., Schlachthof, 21 Uhr

›› VVK: 30,90 €. Tickethotline: (0561) 20 32 04

›› VVK: 10 €, AK: 13 €. Infos & Tickets: (0561) 98 35 00

Sie hat den Schlager revolutioniert, heißt es. Schlager – das waren lange nur sentimentale Liedchen zu monströsen Fönwellen. Andrea Berg hat das Genre um Discofox, Minirock und Strapse erweitert. Die lederne Revolution. Obwohl vom Feuilleton als „Pin-up-Girl für Riester-Rentner“ belächelt, ist sie faktisch Deutschlands erfolgreichste Solokünstlerin. Was 1992 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer unglaublichen Karriere. Mehr als zehn Millionen Tonträger hat die einstige Arzthelferin verkauft, ihre letzten sieben Alben schafften es allesamt an die Spitze der Charts. Zuletzt sorgte sie mit ihrer „Abenteuer“-Tour für ausverkaufte Hallen. 280.000 Fans haben die Show gesehen. Jetzt ist sie mit ihrem neuen Programm „Atlantis“ zurück auf der Bühne. Zwei Tage vor ihrem 48. Geburtstag macht Berg, die mit ihrem Mann ein Hotel in der Nähe von Stuttgart betreibt, halt in der Eissporthalle Kassel.

Rubalcaba? Der Rubalcaba? Kubas Klaviervirtuose? Im Schlachthof? Nicht ganz. Nicht Gonzalo Rubalcaba nimmt im Schlachthof auf dem Pianohocker platz, sondern sein Vater Guillermo. Der 81-Jährige ist einer der Altmeister kubanischer Musik. Er verfügt über ein riesiges Repertoire: vom traditionellen Son über Guaracha, hin zu Cha-Cha-Cha, Danzon, Bolero und, und, und. Dabei bleibt Rubalcaba senior offen für Innovationen. Zusammen mit Luis Frank Arias, der zu einem der bedeutendsten kubanischen Sänger unserer Zeit gehört, werden auf eine bezaubernde Art die schönsten kubanischen Klassiker und weltbekannte „Pianohits“ wie „As time goes by“ vorgetragen. Weltklasse. Im Vorprogramm entführen Rey Valencia und Urban Beyer mit stimmlicher Eleganz und hochversiertem Pianospiel in die vielfältige Musik Lateinamerikas. In rein akustischem Gewand werden z.B. alte überlieferte Balladen und Lieder aus der Karibik und Südamerikas ebenso zu hören sein.

Andrea Berg

Rubalcaba & Luis Frank Arias

  FRIZZ verlost 2x2 Tickets. Infos siehe Seite 30.

© Kai Barnickel

© Martin Huch

27.1., Musiktheater Kassel, 20 Uhr

27.1., Theaterstübchen, 20 uhr

Ana Alcaide Trio

Heinz Rudolf Kunze

18.1., Dock 4, 21 Uhr

›› Eintritt 16 €, Tickethotline: (0561) 5 29 70 26

›› VVK: 43,75 €, Tickethotline: (0561) 20 32 04

›› Eintritt frei

›› VVK: 19 €, AK: 22 €, Tickets: (0561) 20 32 04

Ihre Konzerte sind eine Zeitreise in die spanische Vergangenheit. Die in Toledo lebende Sängerin ist tief in die Geschichte dieser faszinierenden Stadt eingetaucht. Ihre Lieder handeln von den Legenden der Christen, Juden und Mauren, die dort Jahrhunderte lang zusammen lebten. In ihren Eigenkompositionen und Bearbeitungen verschmelzen iberische, arabische und sephardische Klänge, gespielt auf ungewöhnlichen Instrumenten wie der Nyckelharpa oder dem Zither ähnlichen Pasalterium.

In seinen großen Zeiten wurde er in einem Atemzug mit Westernhagen, Lindenberg, Lage und Grönemeyer genannt. Heute scheint er im Klammergriff Carmen Nebels gefangen. Immer mehr hat sich der Bob-DylanFan und zunächst als progressiver Singer/Songwriter gestartete Kunze dem seichten Mainstream hingegeben. Im Oktober hat er sein aktuelles Album „Stein vom Herzen“ vorgelegt. Auf Überraschungen verzichtet er darauf: teils brilliante Texte treffen auf allzu biederen Oberlehrerrock.

Zwischen Fingern und Saiten, zwischen Sofa und Bühne, zwischen Musiker und Zuhörer – zwischen Deck und Tape entsteht etwas Einzigartiges. Der Kasseler Singer/Songwriter Martin Steinbrück lädt wieder zum Liedermacherabend. In Wohnstuben-Atmosphäre gibt‘s Smalltalk und technisch unaufwändig aufgeführte Musik. Auf der Dock4-Bühne zu Gast sind: Headlines (Kassel), Black Hippies (Kassel) und die Nürnbergerin Linda Rum (Foto). Der Eintritt ist frei.

Der Gründer und einstige Gitarrist der legendären Dire Straits gastiert im Theaterstübchen. David Knopfler feierte an der Seite seines älteren Bruders Mark weltweit Erfolge, ehe er nach drei Jahren den Dire Straits den Rücken kehrte. Neben zahlreichen Soloalben ist er seit mehr als 20 Jahren immer wieder mit Harry Bogdanovs unterwegs. Bogdanovs spezielles Gitarrenspiel wussten bereits John Farnham, Elton John und Marius Müller-Westernhagen zu schätzen. Tipp.

26.1., Kreuzkirche Kassel, 18 Uhr

14

Januar 2014

Musik_OK.indd 14

Songwriterabend

Knopfler & Bogdanovs

www.frizz-kassel.de

19.12.13 15:51


© Harald

16.1., Theaterstübchen Kassel, 20 Uhr

17.1., A.R.M. Kassel, 22 Uhr

›› VVK: 16 €, AK: 18 €. Infos und Tickets: (0561) 20 32 04. www.theaterstuebchen-kassel.de

›› VVK: 11,70 €. www.armaberokay.de

Sie sind wieder da: die Berliner Chansonjazz-Sängerin und die Schwarzwaldherren. Zwischen Nulllösungen, Wutbürgern und Stresstests gehen Kitty Hoff & Forêt Noire seelenruhig und guter Dinge auf große Reise: „Argonautenfahrt“ nennen sie das. Weil es nach glänzendem Abenteuer schmeckt, nach kauzig knarrenden Segelmasten. Und mit dem Fernrohr klopft die Band ihre Lieblingsrhythmen auf das Schiffsparkett: Samba im Dreivierteltakt, 5-AchtelSwing, Off-Beat-Ballade, Stampfwalzer und Triolen-Pop. Kitty Hoff, die eine Musicalausbildung abgeschlossen hat, sich dann aber der industrieartigen Produktionsweise des Businesses verweigerte, widmet sich seit 2005 ganz der Musik. Mit ihrem lyrischen Chansonjazz avanciert sie in Berlin rasch zum Geheimtipp. Einige Alben, Tourneen und reichlich Musikpreise später scheint sie über diesen Status noch immer nicht hinaus. Schade eigentlich. Ihre Musik ist wunderbar eigen und wahrhaft unverwechselbar.

„Wo andere gehen, gehe ich weiter. Wo Helden entstehen, bin ich mit dabei.“ Die Kapelle Petra ist mit neuem Album zurück. Sänger Guido Scholz hat sich wieder gründlich umgeschaut und allerhand Skurriles entdeckt. Vielleicht ist die Band auf dem vierten Album musikalisch etwas härter als bisher. Und vielleicht sind die Songtexte auch etwas nachdenklicher und bissiger geworden: „Überall diese erfolgreichen Familienväter in Jack-Wolfskin-Jacken, mit Fahrradhelmen und Warnwesten und Gesundheitsschuhen und so. Sozial, mit Stil, wie man die Menschen will. Wie soll ich da denn mithalten?“ heißt es in einem der neuen Songs. Und dann gibt‘s auf „Internationale Hits“ wieder Raum fürs Ungewöhnliche, für Humor. Lieder über Wurst, Schnee und den Kapelle-Petra-Trommler Ficken Schmidt. Hymnischer Indierock mit pointierten Textzeilen, die in den drei Minuten eines Songs einen ganzen Kosmos offenlegen.

19.1., Johanniskirche Göttingen, 18 Uhr

24.1., Schlachthof, 21 Uhr

24.1., TiF Kassel, 20.15 Uhr

Giora Feidman

Captain Capa

1.2., Fiasko, 21.30 Uhr

›› VVK: 39 €. Hotline: (0 55 02) 52 45 40

›› VVK: 8 €, AK: 10 €. Tickets: (0561) 98 35 00

›› Eintritt 8 €. www.fiasko-kassel.de

›› Tickets: 14 €

Über einen möglichen Ruhestand nachzudenken, kommt für Feidman, der dem Publikum immer wieder Programme voller Phantasie und Kreativität präsentiert, überhaupt nicht infrage. Feidman und sein neues Ensemble spielen „Jazzmer“. Das vom Grandseigneur der Klezmermusik geprägte Cross-over von Klezmer und Jazz kommt auf höchstem Niveau daher, locker und innovativ, frech und inspirierend, unterstützt von drei Musikern, die längst kein Geheimtipp mehr sind.

Nach Jahren intensiver Beschäftigung mit Videospielen und Cartoons verlieben sich Hannes aka Ashi und Maik in elektro-lastige Beats und entscheiden, ihre Teenagerträume zu verwirklichen: kurzatmige pulsierende Beats, ein bummernder Bass und gewaltige Melodien. Es sind eingängige Synth-Hooklines, direkt aus den 80-er Jahren und eine Stimme, die uns an die großen Indie-Heroen der UK erinnern, inklusive einer PunkAttitüde, die eine Rave-Punk-Mischung ergeben, die es in sich hat.

Mothers Milk begeistern seit mehr als 15 Jahren ihr Publikum mit den Songs der Red Hot Chili Peppers und haben sich zu einer der etabliertesten Coverbands der vier Californier gemausert. Das Programm umfasst dabei sowohl ältere Stücke wie „Me And My Friends“ oder „Good Time Boys“ als auch aktuelle Hits wie „Look Around“ oder „Monarchy Of Roses“. Mittlerweile zählt auch ein Akustik-Set zum festen Bestandteil der Mothers-Milk-Show, in dem die eher ruhigen Songs gespielt werden.

Das einzigartige Bass-SaxophonQuartett, gegründet 2008 von Dirk Raulf (der am Staatstheater häufig als Schauspielmusiker arbeitet), stellt sein neues Album vor: „The Dark Side of Deep Schrott“. Mit Stücken von Pink Floyd, The Doors, Franz Schubert, Black Sabbath, Hanns Eisler, Angelo Badalamenti, Alice Cooper und eigenen Stücken. Vergesst alles, was ihr bisher über Blasmusik gehört habt. Here‘s the Real Heavy Metal. Mit Wollie Kaiser, Andreas Kaling, Jan Klare und Dirk Raulf.

Kapelle Petra

FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Infos siehe Seite 30.

© Felix Broede

Kitty Hoff & Foirêt Noire

Mothers Milk

www.frizz-kassel.de

Musik_OK.indd 15

Deep Schrott

Januar 2014

15

19.12.13 15:51


Redaktion: Franziska Giesecke, Kira Webel

© Ralph Larmann

›› FRiZZ Shows

11.1., Stadthalle Kassel, 20 UhR

My Fair Lady

›› Tickets ab 39,85 €. Infos & Tickets: (0561) 20 32 04 www.highlight-concerts.com

  FRIZZ verlost 3x2 Karten für die Show in Kassel. Infos siehe Seite 30.

Professor Higgins lässt sich auf die Wette ein, aus einem Mädchen der Londoner Slums eine echte Lady zu machen. Higgins ist sich sicher, dass allein die Sprache der Schlüssel zur gesellschaftlichen Anerkennung ist. Doch Eliza Doolittle ist eine selbstbewusste Frau voller Träume und Sehnsüchte. Seit der Verfilmung des Broadway-Klassikers mit Audrey Hepburn gehört „My Fair Lady“ zu den populärsten Bühnenwerken. Der pointierte Witz der Handlung sowie die einzigartigen Lieder wie „Ich hätt‘ getanzt heut‘ Nacht“, „Bring‘ mich pünktlich zum Altar“ und „Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühn‘“ machen „My Fair Lady“ zu einem unvergesslichen Klassiker. Eine Inszenierung der Kammeroper Köln in deutscher Sprache.

24.1., Stadthalle Kassel, 20 Uhr

24.1., Stadthalle Kassel, 14 Uhr

18.1., Lokhalle GÖ; 21.1.+22.1., Stadthalle KS, 20 Uhr

›› Tickets ab 39,85€. Infos & Tickets: (0561) 20 32 04, www.highlight-concerts.com

›› Tickets ab 27,55€. Infos & Tickets: (0561) 20 32 04, www.highlight-concerts.com

›› Tickets ab 32,60 €. Infos & Tickets: (0561) 20 32 04 www.mmkonzerte.de

Italiens Star-Tenor Cristian Lanza, Enkel des legendären Opernsängers Mario Lanza, präsentiert „Die große Giuseppe-Verdi-Nacht“. Die schönsten Chöre und Melodien aus „Nabucco“, „Der Troubadour“, „Rigoletto“, „La Traviata“ und „Aida“ werden von international erfolgreichen Solisten wie Silvia Rampazzo, Giulio Boschetti sowie den Chören und dem Orchester der Warschauer Sinfoniker dargeboten. In vielen Opern Verdis gibt es den „ganz besonderen“ Hit. Weltberühmt der „Gefangenen Chor“ aus Nabucco oder „Preghiera di Desdemona“ (Ave Maria) oder „Ella giammai m’amò“. In der Stadthalle Kassel gibt es am 24. Januar Verdis unsterbliche Musik in hinreißenden Interpretationen an einem Abend.

Es gibt Sterne, die leuchten heller als andere und ohne Frage, Lauras Stern ist einer davon. Seit Mitte der 90er verzaubert der Kinderbucherfolg von Klaus Baumgart die Kinderherzen. Nachdem die Geschichte von Laura und ihrem kleinen Bruder Tommy auch die Kinoleinwände eroberte, war der Schritt auf die Musicalbühne nur logisch. Im Musical begeben sich Laura und ihr Bruder auf eine abenteuerliche Reise, bei der sie nach einem Stern für Tommy suchen. Dabei entdecken die Geschwister fremde Welten, wie den „Planeten der verlorenen Dinge“ und treffen auf wundersame Wesen. Diese aufwändige Inszenierung für die ganze Familie besticht durch klasse Musik, Tanz, artistische Elemente und farbprächtige Kostüme.

Die TV-Bilder der spektakulären Performance gingen rund um den Globus. Hinter einer beleuchteten Leinwand verschmolzen Menschenknäuel elegant zu Gegenständen, Körper fügten sich zu beeindruckenden Phantasiegebilden, zerfielen wieder, wurden zu neuen Figuren. Spektakulär sind auch die Effekte, die durch verschiedene bewegliche Leinwände auf mehreren Ebenen erzeugt werden. Mit Akrobatik und Poesie zeigen die Tänzer, dass der Mensch auch Tier, Pflanze, Landschaft und das Universum schlechthin sein kann. Da verwandeln sich die Schatten der Tänzer in fahrende Autos, Elefanten, aufgehende Blüten, Burgen und Zentauren. Wegen der großen Nachfrage gibt‘s für Kassel eine Zusatzshow am 22. Januar.

1.2., Stadthalle Kassel, 20 Uhr & 5.2., Stadthalle Göttingen, 20 Uhr

Ehrlich Brothers

›› VVK ab 39,20 €, Infos & Tickets: 0180 50 04 15 9, www.ehrlich-brothers.com

Die Ehrlich Brothers haben die Welt der Magie revolutioniert. Ihre Tricks sind sensationell, der technische Aufwand atemberaubend. Noch nie zuvor haben deutsche Magier eine solch aufwendige Tournee durchgeführt wie die Ehrlich Brothers. Die smarten Brüder mit ihrer herausragenden Bühnenpräsenz und ihrer deutlich sichtbaren Freude am Spiel mit dem Publikum verbinden ihre humorvolle Art mit gigantischen, selbst entwickelten Illusionen. 13 nationale und internationale Auszeichnungen haben die kreativen Zauber-Brüder bereits erhalten, 2004 wurden sie wie zuvor Siegfried & Roy und Copperfield als „Magier des Jahres“ ausgezeichnet. Aktuell erhielten sie in 2013 als jüngste Magier weltweit den renommierten Entertainmentpreis LEA Award. Jetzt präsentieren die Ehrlich Brothers ihre Erfolgsshow „Magie – Träume erleben!“ mit neuen Effekten.

Verdi-Nacht

16

Januar 2014

Shows_OK.indd 16

Lauras Stern

Shadowland

www.frizz-kassel.de

19.12.13 15:02


Jahresrückblicke Bernd Gieseking

Ab dafür – der satirische Jahresrückblick 26.1., 18 Uhr, Bürgerhaus Hessisch Lichtenau

Bis 12.1., Festivalzelt, Friedrichsplatz Kassel

Mit Flic Flac geht‘s in die Luft ›› Tickets gibt‘s ab 22 € im VVK. Kartentelefon: (0 18 06) 9 99 00 02 06. www.flicflac.de

Seit dem 20. Dezember feiert Kassel das 5. Festival der Artisten in dem schwarz-gelben Zirkuszelt auf dem Kasseler Friedrichsplatz. Flic Flac hat für den fünften Durchgang des schon traditionell zu nennenden Weihnachtsspektakels auf Europas schönstem Zirkusplatz viele aufregende und außergewöhnliche Darbietungen verpflichtet. Allen voran und völlig neu in der Zirkuswelt fliegen die vier Motocross Freestyler AirFours ll hoch durch die Lüfte. Sie sieht man sonst nur bei Extremsport-Wettbewerben unter freiem Himmel, weshalb die Stunts in einem kleinen Zirkuszelt spektakulär und eine besondere Herausforderung sind. Sie springen mit ihren 250ccm Maschinen waghalsige Figuren wie beispielsweise den Backflip (Salto rückwärts). Die Blue Dragons aus Taiwan zeigen eine teuflisch schnelle Diabolo Jonglage zu viert. Mit reichlich Schwierigkeitsgraden gespickt ist die Tuchakrobatik von Katya. Das Trio Nistorov zeigt quirlige RollschuhAkrobatik, Andrey Katkov seine berühmten Kraftakte auf Händen, und die Jouravel Truppe glänzt am Reck. Komisch wird‘s mit Steve Rawlings. Er verbreitet mit seinen Jonglage-Versuchen am lebenden Publikum ebenso viel gute Laune wie mit seiner Spontaneität und seinem herrlich schrägen Deutsch-Englisch-Kauderwelsch. Bis zum 12. Januar gastiert Flic Flac in Kassel. Das Publikum wählt wie gewohnt die drei besten Darbietungen aus und kann attraktive Geldpreise von 5.000, 10.000 und 15.000 Euro gewinnen.   FRIZZ verlost 3x2 Karten für die Show am 10. Januar (20 Uhr). Infos siehe Seite 30.

Seit mittlerweile 20 Jahren und damit als einer der Pioniere auf diesem Gebiet präsentiert Bernd Gieseking seinen satirischen Jahresrückblick. Er bietet Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn der letzten 12 Monate. Politik, Gesellschaft und Kultur, elektronische Medien und die Tagespresse geben dankbare Stichworte für Sprachwitz und Komik, für groteske Logik und verspielten Unsinn. Infos & Tickets: (05602) 807 100

Anny Hartmnann

Schwamm drüber? 13.1., 20 Uhr, Komödie Kassel 2013 - ein wahrlich vorbildhaftes Jahr für jede Polit-Satire. Ob Kanzlerkandidaten, Minister, Fußballmanager, US-Präsidenten oder Berliner Flughafen - sie alle bieten köstliche Vorlagen, die aus satirischer Sicht schier unerschöpflich sind. Witzig, charmant und intelligent sichtet Anny Hartmann die Auswüchse des vergangenen Jahres. Infos & Tickets: (0561) 18383.

G. von Bamberg

Schlachdepladde 18.1., 20 Uhr, Gasthaus Zum Bahnhof, Ahnatal

19.1., opernhaus Kassel, 18 Uhr

22.1., Christuskirche Kassel, 19.30 Uhr

10.1., Stadthalle Kassel, 20 Uhr

›› Tickets: ab 32 €, Infos & Tickets: (0561) 109 42 22 , www.staatstheater-kassel.de

›› Tickets : VVK 26€, Infos & Tickets: (0561) 20 32 04 www.bestofblackgospel.de

›› Tickets ab 50€. Infos & Tickets: (0561) 20 32 04. www.dacapo.at

Das Bolschoi Staatsballett Belarus präsentiert den Ballett-Klassiker „Schwanensee“. Die Choreografie von Marius Petipa, Lew Iwanow und Alexander Gorsky zeichnet sich aus durch ihre Detailgenauigkeit und ihren hohen Anspruch an das technische Können der Tänzer. Das Stück erzählt die Liebesgeschichte von Prinz Siegfried und Odette, die vom Zauberer Rotbart in die Königin der Schwäne verwandelt wurde. Dabei kommt der Primaballerina eine Doppelrolle zu: der weiße Schwan Odette und ihr böses Ebenbild, der schwarze Schwan Odile.

The Best of Black Gospel gibt auf ihrer „Glory Halleluja Tour“ durch Europa ein Gastspiel in Kassel. Der Chor setzt sich aus bekannten Größen der US-Gospelszene zusammen. Sie präsentieren eine Auswahl der bekanntesten und schönsten Gospelsongs mit Instrumentalbegleitung, die für ihre mitreißende Wirkung bekannt sind. Zu nennen sind hier „Oh Happy Day“, „Down by the Riverside“ oder „Kumbaya“. Den Zuhörer erwartet an diesem Abend ein sehr emotionales zweistündiges Programm mit garantiertem Gänsehautfeeling.

Johann Strauß gilt als der Begründer der Wiener Tanzmusik, dem mit dieser Gala ein würdiges Denkmal gesetzt wird. Die von Wolfgang Kostner dirigierten K&K Philharmoniker geben hinreißende Operettenmelodien, Walzer, Polkas und Märsche zum besten. Dabei sind sowohl weltbekannte Melodien vertreten als auch echte Raritäten. Das österreichische K&K Ballett sorgt zu den Klangwelten der Philharmoniker für die tänzerische Komponente des Gala-Abends und gibt damit den als Tanzmusik konzipierten Kompositionen ein Gesicht.

Schwanensee

Black Gospel

Johann-Strauß-Gala

www.frizz-kassel.de

Shows_OK.indd 17

Kassels Comedy-Pate und Local Hero G. von Bamberg gibt sich die Ehre und lässt die Höhe- und Tiefpunkte des verflossenen Jahres Revue passieren. Dabei wird durchaus Überraschendes aufgedeckt, etwa wie sich Entscheidungen im Weißen Haus, die NSA oder die Aufrichtung der Costa Concordia auf das Leben im beschaulichen Nordhessen auswirken. Infos & Tickets: (030) 60 98 42 74

Martin Buchholz

Macht!Menschen 30.1., 20 Uhr, Theaterstübchen, Kassel Ein kabarettistisches Lust- & Frustspiel verspricht Martin Buchholz mit seinem neuen Programm. Er spürt der Frage nach, was die Macht so macht. So wird beleuchtet, was sich da im Reich der Großen Mutti tut beziehungsweise eben nicht tut. Als kleines Appetit-Häppchen: Warum dürfen die Schmuddelkinder der Linkspartei nie mitspielen in der sozialdemokratischen Buddelkiste? Nur weil‘s die Mutti verboten hat? Infos & Tickets: (0561) 20 32 04.

Januar 2014

17

19.12.13 15:02


© Norm Ba

›› FRiZZ Kultur

Redaktion: Martin Nahrgang

18.1., Theaterstübchen, 18 Uhr

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie ›› VVK: 15€, AK: 18€. www.theaterstuebchen.de

Eigentlich war es ein Segen, dass der Mensch aus dem Paradies vertrieben wurde. So ein großer Garten macht ja sehr viel Arbeit. Dann doch lieber gepflasterte Einfahrten und Koniferen im Vorgarten. Und außerdem: auf jeder Partnerbörse gibt es heute Millionen möglicher Kontakte. Im Paradies dagegen war es pro User nur einer. Wiebke Eymess und Friedolin Müller alias „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“, fragen sich, ob sie „Paradiesseits“ von Eden noch ganz richtig sind. Waren wir nackt nicht glücklicher als vakuumverpackt? Und wächst nicht die Sehnsucht nach unberührter Natur? Der Mensch schrebert sich parzellenweise sein Miniaturparadies zurecht und reist seiner unbekleideten Freiheit auf die Balearen hinterher. Es muss doch irgendwo eine Hintertür in dieses Paradies geben. Sein neues Programm „Paradiesseits“ zeigt das Kabarettduo im Theaterstübchen in der Vorpremiere.

Stefan Becker ist „Der Herkules“ ››VVK: 6 €. Infos & Tickets: (0561) 91 89 30. E-Mail: info@sepulkralmuseum.de

Ein Putzmann erzählt die Geschichte von Herkules, dem größten Putzmann der Welt. Immerhin hat der Herkules den Stall des Augias kräftig durchgewischt. Der Putzmann kommt dabei auf alle Abenteuer des Herkules zu sprechen: auf den Gang in die Unterwelt, den Raub des Höllenhundes Zerberus, auf den Kampf mit der neunköpfigen Hydra, den Raub der Paradiesäpfel und eben auf die Ställe des Augias. Und er weiß von der Geburt des Herkules, seinem tragischen Tod und seiner Aufnahme in den Himmel zu berichten. Auch der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Denn wenn ein Putzmann erzählt, dann verwandeln sich Klobürsten in Götter, Klopömpel in neunköpfige Schlangen, Putzwagen in weise Meeresgötter, Wischmops in schöne Frauen und Küchenhandschuhe in brüllende Kühe. Großartig: Stefan Becker als Putzmann.

17.1., Kulturinitiative Harlesh., 20 Uhr

19.1., Komödie, 19 Uhr

25.1., piazza vellmar, 20 Uhr

2.2., Stadthalle baunatal, 20 UhR

›› Eintritt: 8 €

›› Eintritt: 20€, Tickets unter (0561) 1 83 83 und an allen bekannten VVK-Stellen.

›› VVK: ab 15 €. Infos & Tickets: www.piazza.ddticket.de

›› VVK: ab 32,65€. Infos & Tickets: www.adticket.de

Wer sich schon einmal gefragt hat, ob Johnny Cash scharfes Essen liebte, Campino seine Lieder hasst oder Georg Friedrich Händel einen genialen Bruder hatte, dem wird Florian Brauer Antworten liefern. Der Kabarettist enthüllt sie, die großen Geheimnisse des Showgeschäfts. Am 17. Januar können seine Zuhörer gemeinsam mit Brauer einen Blick hinter die Fassaden der Promis und Komponisten werfen und den wahren Ursprung bekannter Songs ergründen. Übrigens: Wenn der Musikpaparazzo nicht auf der Bühne steht, unterrichtet er Biologie und Musik in Kassel.

Im Herbst war Christopher Köhler mit seinem Soloprogramm „Määtschick in se Är“ in der Komödie zu Gast. Am 19. Januar kehrt der Comedian und Zauberkünstler zurück und lädt zur ersten Runde seiner Lachparade. Darin präsentiert er gemeinsam mit Jacqueline Feldmann, Matthias Jung und Tim Becker ein facettenreiches Programm aus allen Bereichen der Comedy. Im Anschluss werden jeden zweiten Monat drei aus Funk und Fernsehen bekannte Comedians ihr Gastspiel in der Komödie geben.

Miss Evi & Mr. Leu sind Grenzgänger zwischen den Welten von Varieté und Kleinkunst, Zirkus, Comedyclubs, verruchten Bars und Cabarets. Evi Niessner und Mr. Leu, genannt das Tier, singen mit beeindruckender Stimme Klassiker von der Piaf, Marlene und Tom Waits. Die Variation aus Comedy und Retro-Musik, mit Kostümen und dem Charme der 30er-Jahre begeistert Zuschauer seit 15 Jahren. Am 25. Januar bringt das kongeniale Duo seine Show „Full House - 15 Years of German Kleinkunst“ auf die Bühne des Piazza in Vellmar.

In der langen Liste deutscher Kabarettisten gehört Ralf Schmitz längst zu den Granden seiner Zunft. So steht der ausgebildete Schauspieler regelmäßig mit eigenem Soloprogramm auf deutschen Bühnen und zeigt sich in erfolgreichen TVFormaten. Sein aktuelles Programm „Schmitzpiepe“ führt den kleinen Leverkusener mit der rasanten Zunge zu Beginn des neuen Jahres nach Baunatal. Der Träger des Deutschen Comedypreises geht darin allen wichtigen und unwichtigen Fragen des Lebens nach.

Florian Brauer

18

19.1., Sepulkralmuseum, 19.30 Uhr

Januar 2014

Kultur_OK.indd 18

Christopher Köhler

Evi & das Tier

  FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Infos siehe S. 30.

Ralf Schmitz

  FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Infos siehe S. 30.

www.frizz-kassel.de

19.12.13 13:30


Ausstellungen © Klaus Fröhlich

Buch + Kunst Loft

„Nebenschauplätze der Fotografie-Geschichte “, Ausstellung von Winfried Jenior. Bis 15. Januar 2014.

Klinikum Kassel

„Veränderung“,Ausstellung von Gerhard Zerbes. Bis zum 31. Januar 2014

Fridericianum

„Speculations on Anonymous Materials“. Diverse Künstler. Bis zum 26. Januar.

Kunstagentur Karin Melchior

„Weitermalen“, Ausstellung von Gudrun Emmert, Vera Kattler, Mathias Weis, 3 Positionen Malerei. Bis 10.4.

26.1., Gasthaus Zum Bahnhof, 19.30 UhR

4.1., Schauspielhaus Kassel 19.30 Uhr

Cocoon: The Swan

›› VVK: ab 12,50€. Infos & Tickets: (0561) 109 42 22. www.staatstheater-kassel.de. Choreografie & Regie: Rafaele Giovanola, mit: Katrin Banse, Fa-Hsuan Chen, Laure Dupont, Weronika Pelczynska, Inma Rubio

Eine als Schwan verzauberte Prinzessin, opfert sich für ihren Prinzen. So wird die Geschichte in Tschaikowskis Schwanensee erzählt, an die sich wiederum das Tanzsolo „Der sterbende Schwan“ anlehnt. „Der Schwan“ ist in der neuen Produktion der CocoonDance-Company nicht zu sehen. Das berühmte Solo der Tanzgeschichte wurde von Anna Pavlova mehrere tausend Male getanzt, und immer wieder stirbt er aufs Neue. Das Reproduzieren des Immergleichen, das Kopieren, Fragmentieren und wieder Rekonstruieren hat sich CocoonDance in „Re-Play – The Swan“ zum Thema gemacht. Die fünf Darstellerinnen beherrschen mit eleganter Gleichgültigkeit einen Raum ohne Zeit. Wie in einer Erinnerungsschlaufe gefangen, variieren sie dabei das sich ständig wiederholende Bewegungsmaterialhaben kein Pardon mit sich selbst und fordern immer aufs Neue: „can you repeat it“.

Caricatura

Bulatschek: Volle Pflegekraft voraus

„Beste Bilder-Die Cartoons des Jahres“, diverse Künstler. Bis zum 16.2.2014.

›› VVK: 18€, AK: 22€. Infos & Tickets: (030) 60984274

„Die holländischen Bilder hab ich freilich gern“, Wilhelm Busch und die altem Meister. Bis 12. Januar.

Die sympathische Schwäbin Sybille Bullatschek ist Altenpflegerin mit Leib und Seele. Mit Ehrlichkeit, einer großen Portion positiver Energie und einem Quäntchen Naivität nimmt sie den Zuschauer mit, in ihren Alltag im Altenheim. Und der ist alles andere als langweilig. Doch auch aktuelle Themen wie der „Pflege-TÜV” und der Pflegekräftemangel werden nicht ausgespart und humorvoll auf die Schippe genommen. Dabei schafft sie gekonnt den Spagat zwischen erstklassiger Unterhaltung, dem sensiblen Thema der Altenpflege und gewährt darüber hinaus Einblicke in ihr Privatleben.

Museumsschloss Wlhemshöhe

Neue Galerie

„Neuer Bau, neuer Inhalt, neue Aufgaben. 1913–2013: 100 Jahre Hessisches Landesmuseum Kassel“. Vom 11. Oktober bis zum 19. Januar.

Spohr Museum

„Zukunftsmusik?! Karikaturen zur Musikentwicklung des 19. Jahrhunderts “. Bis 3. Februar.

Westpavillon an der Orangerie

„Aufgerollt. Tapeten - Vom Entwurf an die Wand“. Bis 12. Januar 2014

Anthroposophisches Zentrum

„künstlerische Positionen im Dialog - Arbeiten von Charlotte Geister und Zaki AlMaboren“. Vernissage: 19. Januar. Bis 12. April 2014

Vernissage 19.1., Anthroposophisches Zentrum, 11.30 Uhr

Zaki Al-Maboren und Charlotte Geister ›› Ausstellung bis zum 12. April, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-13 Uhr und Mo.-Do. 14-16 Uhr www.az-kassel.de

Die aus Deutschland stammende Künstlerin Charlotte Geister und der im Sudan geborene Künstler Zaki Al-Maboren zeigen ab 19. Januar im Anthroposophischen Zentrum malerische und grafisch anmutende Arbeiten. Die Idee zu dieser Ausstellung sieht sich als ein Beitrag zur Globalisierung und zur multikulturellen Gesellschaft. Das Eigene sucht immer wieder das Fremde und so entstehen interessante Dialoge auf dem Hintergrund ganz unterschiedlicher Lebens – und Werkläufe. Durch die Vernissage führt Dr. Ellen Markgraf. www.frizz-kassel.de

Kultur_OK.indd 19

Januar 2014

19

19.12.13 13:30


›› FRiZZ Theater

Redaktion: Franziska Giesecke

12.1., 20 Uhr, Stadthalle Baunatal

Ein Mann mehr ist noch zu wenig

›› Mit: mit Jessica Stockmann, Rebecca Siemoneit-Barum. VVK: ab 20,80 €. Kartentelefon: Tel. (0561) 4 99 22 14, www.baunatal.de

Carmen, eine smarte und viel beschäftigte Zugbegleiterin, lebt seit Jahren mit ihrem schwulen Freund Bobby in einer WG zusammen und ist der Auffassung, dass die Ehe nur noch für die Steuer taugt. Die begehrenswerte Zugbegleiterin pflegt allerdings diverse internationale Männerbekanntschaften, deren Besuche sie mit Hilfe der Zugpläne koordiniert. Früher oder später kommt es, wie es kommen muss: Alle stehen gleichzeitig vor der Tür. Das Chaos wird perfekt, als auch noch ihre Schulfreundin Simone auftaucht. Gott sei Dank hat die Wohnung genügend Zimmer, so dass man die Männer hinter den unterschiedlichsten Türen verschwinden lassen kann, bis sich ein unerwartetes Happy End am Lustspiel-Horizont abzeichnet... In der Komödie von Florian Battermann glänzen die TV-Stars Rebecca Siemmoneit-Barum (Lindenstraße), Jessica Stockmann (Talk Talk Talk) und Tim Niebuhr.

Premiere: 9.1., Komödie Kassel, 20 Uhr

Landeier – Bauern suchen Frauen ›› Von Frederik Holtkamp. Regie: Dominik Paetzhold. Mit Petra Stockinger, Ingrid Waldau, Michael Bernhard, Jörg Schlichtkrull u.a . Infos & Tickets: ab 20 €, Kartentelefon: (0561) 1 83 83. www.komoedie-kassel.de

In tiefer und gottverlassener Provinz, fernab vom hektischen Stadttrubel, führen die Helden der Geschichte ein beschauliches Dasein. Aber etwas Entscheidendes fehlt: der passende Deckel zum Topf, sprich Frauen. Aber woher nehmen? Sind Kontaktanzeigen noch angesagt? Sollte man Partnervermittlungen „mit Niveau“ ausprobieren? Oder bieten Chatrooms und Videoportale im Internet die zeitgemäße Möglichkeit, Frauen für das Landleben samt ihrer Ureinwohner und deren Zeitvertreib, zum Beispiel Treckertuning, zu begeistern? In dieser an komischen Momenten und ein paar ganz und gar menschlichen Einsichten reichen Komödie aus der Feder von Frederik Holtkamp begeistern die Charaktere ebenso wie die Dialoge. Das wirkliche Leben hätte es nicht witziger schreiben können. Fast wünscht man Jan, Jens und all den anderen, dass sie keine Frauen finden, damit der Theaterabend nie aufhört. Aber zu jeder Komödie gehört ein Happy-End – auch, wenn dies vielleicht anders ausfällt, als „Mann“ es sich zu Anfang erträumt hat. In einer Inszenierung von Dominik Paetzhold feiert „Landeier“ am 9. Januar Premiere.

Premiere: 8.1., Atelier Wetzka & Zaha, 19 Uhr

Premiere: 23.1., 19.30 Uhr, Dock4

›› Künstlerische Leitung: Werner Zülch. Tickets: 7 €. Kartentelefon: Tel. (0561) 77 31 42. Weitere Termine: 12.1. (18 Uhr), 16.1. (19 Uhr), 26.1. (17 Uhr). Max. 20 Sitzplätze.

›› Konzept: Dominik Breuer, Gunnar Seidel, Maria Isabel Hagen. Eintritt: 8 €. Kartentelefon: Tel. (0561) 7 87 20 67, www.brachland-ensemble.de

Die Ente lebt an einem Teich. Eines Tages steht der Tod vor ihr. Ob er sie jetzt hole? Nein, den Tod besorgt schon das Leben selbst, er will nur da sein, wenn es passiert. Da also keine akute Gefahr droht, beschließt die Ente, den Tod in ihr Leben zu integrieren. Dieser Tod ist nicht zum Fürchten, er hat nichts Schreckliches an sich. Eine zarte Freundschaft spinnt sich zwischen beiden, die unausweichlich auf ein Ende zusteuert. Wolf Erlbruch hat mit seinem Bilderbuch „Ente, Tod und Tulpe“ eine sensible Annäherung an das letzte Tabuthema unserer Gesellschaft gewagt. Für diese theatralische Miniatur hat Werner Zülch, der selbst als Tod zu sehen ist, eine Reihe Kasseler Kreative zusammengetrommelt. Als Ente dabei: Schauspielerin Fenja Abel. Am 8. Januar feiert das Stück Premiere. Wo? Im Atelier Wetzka & Zaha, Philippistraße 23 (im Kunst- und Handwerkshof).

Ausganspunkt für die Performance „Diktat“ ist die Beobachtung weit verbreiteter Anweisungsstrukturen und Bevormundungen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Leben. Die beiden Performer Dominik Breuer und Gunnar Seidel sammelten zunächst Imperative in ihrer Umgebung: in Erinnerungen an ihre Eltern, im Kindergarten, in der Schule, auf Ämtern, im Internet, als auch im Zwischenmenschlichen und ergänzten das dadurch entstandene Textmaterial durch weitere fiktive Anweisungen. Im Laufe der Performance wird die Lust am Befehlen und das Selbstverständliche der Hörigkeit mit einer simplen Theaterübung zugespitzt: A gibt B Befehle, die B umgehend ausführt. Wann hört das theatrale Spiel auf und beginnt eine vielleicht reale Demütigung? Das „Diktat“ ist eine einstündige Performance des Brachland-Ensembles über die Lust zu Gehorchen und den Alltag in der Hörigkeit.

AktionsTheater: Ente, Tod und Tulpe

20

Januar 2014

Theater_OK.indd 20

Brachland-Ensemble: Diktat

www.frizz-kassel.de

19.12.13 16:04


Musical

ab 1. 2. 2014 Für die Bühne konzipiert von Steve Cuden und Frank Wildhorn Buch und Liedtexte: Leslie Bricusse Musik: Frank Wildhorn Orchestrierung: Kim Scharnberg Arrangements: Jason Howland

&

Musi cal

Jekyll & Hyde

M u s i k a l i s c h e L e i t u n g Marco Zeiser Celesti I n s z e n i e r u n g Patrick Schlösser M i t David Arnsperger | Baybjane |

Julia Klotz | Bernhard Modes | Susan Rigvava-Dumas | Andreas Wolfram u. a .

Termine 1. / 8. / 14. Februar 9. / 14. / 22. / 28. März 20. / 26. / 27. April 1. / 10. / 25. / 27. Mai 7. / 12. / 13. / 21. / 27. Juni 4. / 9. / 13. Juli

0561.1094-222 staatstheater-kassel.de

ad_frizz_J&Hindd 1

12.12.13 15:39


›› FRiZZ Party

Redaktion: Martin Nahrgang

17.1., Ing.-Schule, 22 Uhr

17.1., A.R.M., 24 Uhr

›› Eintritt: 5€, VVK beim Unibuch am Holländischen Platz

›› www.armaberokay.de

Mit der standesgemäßen Wintersause startet die Hochschulgemeinde den Partykalender im neuen Jahr. Am 17. Januar läutet die Sause mit Getöse das neue Jahr für alle ein, die sich die müden Knochen von der Winterpause wieder ordentlich freitanzen möchten. Auf den Fluren der Ing.-Schule an der Wilhelmshöher Allee bringt auf zwei Floors neben YouFM-DJ Tilmann Köllner keine Geringere als Elektropopperin Ira Atari das Blut zum Kochen. Für kleine Abkühlungen zwischendurch sorgen die Cocktailbar sowie mehrere Theken, die unter anderem von Professoren bedient werden. Ganz im Zeichen der Wintersause wird es auch dieses Jahr wieder coole Specials geben. Aufgrund der hohen Ticketnachfrage sollten Karten sobald als möglich im Unibuch am HoPla gesichtert werden.

Beim Namen „Karotte“ klingelt es dem ein oder anderen A.R.M.-Besucher und früheren Stammheimstammgast sicherlich gewaltig in den Ohren. Peter Cornely hat in den 90er Jahren seinen Namen als DJ Karotte in die geschichtsträchtigen Bücher des Stammheim eingetragen und steht mit seinen Sets bis heute für qualitativ feinsten Elektrosound. Am 17. Januar kehrt der im Saarland geborene DJ und ausgebildete Schornsteinfeger für ein Heimspiel in die Katakomben des A.R.M. zurück. Direkt aus Berlin haben sich für den selben Abend das Duo „I‘m not a band“ angekündigt. Stephan Jung und Kassandra Papak zaubern mit Synthies und Sequenzern eine Mischung aus French House, Disco und Rave aus den Lautsprechern. Die A.R.M.-Residents Zoka und Basti runden das Line-Up mit klasse Electrosound ab.

Wintersause mit Ira Atari

Sweatival: Karotte & I‘m not a band

  F R I Z Z verlost 3x2 Tickets. Infos siehe Seite 30.

22

17.1., Joes Garage, ab 21 Uhr

2.1., Shamrock, 21 Uhr.

HairMetal-Party

Karaoke

›› VVK: 22€, AK: 26€, www.scream-ks.de www.eventim.de

Joe’s Garage lässt die 80er noch einmal aufleben, in der HardRockBands mit immer wahnwitzigeren Frisuren durch exzessiven Gebrauch von Haarspray hauptverantwortlich für die Zerstörung der Ozonschicht waren. In Gedenken an die Gute alte Zeit, als es um die wirklich wichtigen Dinge im Leben ging: Girls, Girls, Girls, smokin’, drinkin’ und natürlich den Slick Black Cadillac am feiert die Garage am17. Januar eine HairMetal Party. Übrigens: Auch im neuen Jahr werden wieder alle Spiele der Bundesliga, Champions League, DFBPokal und Länderspiele auf Großbildleinwand übertragen. Januar 2014

Party_OK.indd 22

9.1., club 22, ab 22 Uhr

10.1.,K19, ab 21 Uhr

›› Tischreservierunge unter (0561) 2028630, www.irishpubkassel.com

›› Eintritt: 6€, www.my-york.de

›› Eintritt: 4€, Schüler, Studenten und Azubis mit Ausweis zahlen nur 3€.

Die besten Karaokepartys der Stadt gibt‘s im Irish Pub. Jeden Donnerstag kann jedermann im Shamrock an der Bürgermeister-Brunner-Straße zum Mikro greifen. Ob allein oder im Duett – der Spaß steht im Vordergrund. Am 2. Januar startet die erste Gesangsstunde des neuen Jahres im Pub. An allen kommenden Donerstagen und Sonntagen des Monats kann ebenfalls kräftig ins Mikro geträllert werden. An den Montagen wird auch in 2014 wieder gequizt im Irish Pub. Am 6. Januar geht‘s in die erste Runde, wie immer winken dem Siegerteam im Anschluss standesgemäße Gewinne.

Wer auch zu Beginn des neuen Jahres immer noch nicht genug von Silvester hat, den lädt der Club 22 zum Silvesterrevival ein. Unter den Gästen wird ein fetter Gewinn in Form eines Shoppingtrips nach Berlin für zwei Personen im exklusiven NHOW Hotel Berlin (inkl. 3 Übernachtungen in der Junior Suite, 1.000 Euro Shopping-Gutschein, Shuttle Service zur Galerie Lafayettes, Personal Shopping-Assistant plus 1. Klasse Zugtickets) verlost. Bereits am 3. Januar läutet das York das neue Jahr mit dem Mash-Up Friday und Resident DJ Luke ein. Achtung: Getränkespecials.

Am 10. Januar geht die Drowning Sun Metal Night ab 21 Uhr ins zweite Jahr in der neuen Partylocation im K19 an der Uni. Zudem feiert die Party ihr 75. Event. Ob Old School Heavy Metal aus den 80ern, dem Beginn der härtesten aller Musikrichtungen mit der New Wave of British Heavy Metal, Thrash Metal aus den End-80ern, Death und Black Metal aus den 90er Jahren oder Prog, Pagan und Power Metal - das komplette Genre wird mit Klassikern aus über 40 Jahren Metal abgedeckt. An den Plattentellern stehen die metalerfahrenen DJs Doro und Dirk und sorgen für den richtigen Mix.

Silvester reloaded

Drowning Sun Metal Night

www.frizz-kassel.de

19.12.13 16:09


››

musik | party | film | kultur | kids | kunst | comedy | theater | shows | previews | specials | kleinanzeigen

FRIZZ TERMINKALENDER Winterliche Events Russische Nat iona lba l lett aus Moskau

Nussk nacker

Kinder-Ermäßig

i n d e r Sta d th a lle

Der Musical Welterfolg als besser !" „Noch y a w d a am Bro elt) (Die W

mit großem Orchester Kammeroper Köln

ung!

31. Dezember 2013 | Dienstag | 19 Uhr 11. Januar 2014 | S ams t ag | 20 Uhr Klaus Baumgart

Italiens Star-Tenor Silvia Rampazzo

LIVE!

Cristian Lanza Giulio Boschetti

Die große Giuseppe

VERDI -Nacht

..

fu r d ie g a ow h S e ft a h er ub a Z d ie

nz e Fa m il ie !

Kinder-Ermäßigung!

24. Januar 2014 | Fr eit ag |14 Uhr

Chor & Orchester der Warschauer Sinfoniker

24. Januar 2014 | Fr eit ag |20 Uhr

VVK u. a. HNA Kartenservice, Mauerstr. 11, Tel. 0561 - 203 204 – Infos + Tickets: www.highlight-concerts.com VAK_Titel_KS_0114.indd 1

17.12.13 12:25


FRizz bewegungsmelder ››

Konzerttipps des Monats Nadine Fingerhut & Friends ›› 17.1., 21 Uhr, Schlachthof VVK: 10 €, www.schlachthof-kassel.de Nadine Fingerhut hat etwas zu sagen und das tut sie in wunderbaren, jugendlich naiven Popsongs. Sie singt von und für Herzen. Ihre selbst geschriebenen Lieder sind mal zart, mal melancholisch, fast melodramatisch instrumentiert und versprühen jederzeit Optimismus und große Wahrheiten. Seitdem sie sich ganz der Musik widmet, ist Einiges passiert. Im Novemver 2010 legte sie ihre erste EP beim Frankfurter Indie-Label „Analoghaus“ vor: „Das Blaue vom Himmel“.

Alec Troniq & Gabriel Vitel ›› 18.1., Goldankauf-Club, Kassel, 23 Uhr. Alec Troniq und Gabriel Vitel gehen steil. Erst kürzlich veröffentlichten die beiden ihren gemeinsamen Song „Mind Doodles“, der sich seinen Weg unaufhaltsam durch das Internet bahnte. Ein klarer Stil lässt sich bei dem sächsisch-schwäbischen Duo nicht wirklich finden. Dafür setzen sie auf die emotionale Bandbreite der elektronischen Musik und laden unweigerlich zum Tanzen ein. Beide sind zudem als Solistne aktiv.

  FRIZZ verlost 3x2 Karten. Infos siehe Seite 30.

Lisbeth Quartett ›› 20.1., Theaterstübchen, Kassel, 20 Uhr VVK: 15€, AK: 17€. Das Lisbeth Quartett gehört zu den jüngsten Formationen des deutschen Jazz und ist doch mittlerweile alles andere als ein Newcomer. Saxofonistin Charlotte Greve, Pianist Manuel Schmiedel, Bassist Marc Muellbauer und Drummer Moritz Baumgärtner mischen die deutsche Jazz-Szene seit knapp einem halben Jahrzehnt mit erfrischend leicht anmutendem Jazztiefgang auf, der einer Pose der Revolte nicht bedarf. Im Theaterstübchen präsentiert das Quartett sein neues Album "Framed Frequencies“.

Ewa Parna & Mikado Sphinx ›› 22.1., Theaterstübchen, Kassel, 20 Uhr Tickets: 10 € Mikado Sphinx sind ein Karussell der Fantasie, bei dem das Ungewohnte mit dem Vertrauten perfekt harmoniert. Mit der polnischen Sängerin Ewa Parna präsentieren sie Chanson und Polkapops. Im Mittelpunkt Ewa Parna mit individuellem Timbre, Temperament und Sensibilität. Komponist, Texter und Keyboarder Andreas Köthe stammt aus Kassel und ist ausgebildeter Jazzpianist. Schlagzeuger Tobias Schulte lernte an der Los Angeles Music Acadamy und spielt unter anderem im Edgar Knecht Trio.

GUNTER HAMPEL ›› 31.1., Am Kupferhammer @ Panoptikum, 21 Uhr. Tickets: 15 € Die Gunter Hampel Music+Dance Improvisation Company hat sich weltweit einen Namen gemacht. Mit den jungen Musikern und Tänzern kreiert der gebürtige Göttinger richtungsweisende Aufführungen und neue Modelle des kollektiven Zusammenspiels. Der vielfach ausgezeichnete Multi-Instrumentalist und Komponist gilt als Wegbereiter für die eigenständige Entwicklung des deutschen und europäischen Jazz.

24

1.

Mittwoch Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night

Bühne Baunatal

Stadthalle Baunatal 18:11 Fastnacht in Nordhessen 2014

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 20:00 Preview - Paranormal Activity Die Gezeichneten

Konzerte Kassel

Staatstheater Kassel 18:00 Opernhaus: Neujahrskonzert Stadthalle Kassel 19:00 Der weltberühmte „Marinechor“ der Schwarmeerflotte

Party/Disco Kassel

Lolita Bar 22:00 Rebellolita, 20:00; Detektor Lounge,

Sonstiges Kassel

Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J.

Bad SoodenAllendorf

EKKOs Hotel 15:00 Neujahrs-Tanztee mit dem „Sound-Express“

Göttingen

Lokhalle GÖ 15:00 Eiszeit- auch unter freiem Himmel

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“

Zierenberg

Naturparkzentrum Habichtswald 13:00 Neujahrswanderung auf dem H2 auf den Hohen Dörnberg

2.

Donnerstag Barspecials Kassel

Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 16:00 After Work Party Shamrock - Irish Pub 21:00 Krazy Karaoke Party

Bühne Kassel

Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Komödie 20:00 „Sehnsucht“ Kulturbahnhof, Südflügel 20:00 Jahresrückblick „Ab dafür!“ mit Bernd Gieseking

Calden

Konzertscheune Calden 20:00 Caldener Winter-Variéte

Party/Disco Marburg

Szenario im Auflauf, Marburg 20:00 Live Szenario´n Dance

Sonstiges Göttingen

Lokhalle GÖ 15:00 Eiszeit- auch unter freiem Himmel

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

3.

Freitag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit Louis Fitz

Bühne Kassel

Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Komödie 20:00 „Sehnsucht“, 17:00 + Kulturbahnhof, Südflügel 20:00 Jahresrückblick „Ab dafür!“ mit Bernd Gieseking tif - Theater im Fridericianum 20:15 Am Anfang war das A

Calden

Konzertscheune Calden 20:00 Caldener Winter-Variéte

Konzerte Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 „600 Pounds“ Rock der 60er und 70er Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: Don Kosaken Chor Serge Jaroff Das Original

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 Neujahrsempfang

Club 22 23:00 Party On Lolita Bar 22:00 Café: Super Silikon 3000; Bar: Minirock Musiktheater 21:00 Der MT Freitag mit Djane Lissy, ab 21:30 "Abyss", ab 23:00 "Rage Royal" Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. 60. Last Penny Party York 23:00 Mash Up Friday DJ Luke

Arolsen

Freizeitbad Arobella 15:00 Kinderdisko

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Headbangers Ballroom

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 15:00 Eislaufzeit Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Bad SoodenAllendorf

Altes Kurhaus BSA 19:00 Weltklassik am Klavier: Alexey Lebedev

Göttingen

Lokhalle GÖ 15:00 Eiszeit- auch unter freiem Himmel

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

4.

Samstag Barspecials Kassel

Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit Louis Fitz

Bühne Kassel

Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Komödie 20:00 „Sehnsucht“, 16:00 + Kulturbahnhof, Südflügel 20:00 Jahresrückblick „Ab dafür!“ mit Bernd Gieseking Staatstheater Kassel 16:00 Opernhaus: „Hänsel und Gretel“ 19:30 Schauspielhaus: „Re-Play -The Swan“ Gastspiel

Januar 2014

VAK_0114_OK.indd 24

19.12.13 15:47


Kids Kassel

Cassalla Theater (Eingang Theaterstübchen) 16:30 „Die goldene Gans“, ab 4 J., 14:00 +

Konzerte Kassel

Fiasko 21:30 „Eddie´s Revenge“

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 Microsweat 00:00 Cuzzle Hyopaiz Club 22 23:00 Club Night Lolita Bar 22:00 Lovebeats; Body & Soul Workout Musiktheater 21:00 No Diggity Soda 23:00 Female Temptation Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Disko Samstag York 23:00 face to facebook DJ Deepcut

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Saturday Night Rockshow

Schauenburg

Savoy 21:00 Willkommen 2014

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 16:00 Eislaufzeit Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Kunsthalle Fridericianum 11:00 Symposium: Speculations on Anonymous Materials Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Göttingen

Lokhalle GÖ 11:00 Eiszeit- auch unter freiem Himmel

Korbach

Obermarkt 7:00 Frische- und Bauernmarkt Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

5.

Sonntag Barspecials Kassel

Shamrock - Irish Pub 21:00 Karaoke & Open Mic Night

Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Staatstheater Kassel 18:00 Schauspielhaus: „Ich bin Du“ Tanztheater 20:15 tif: „Herwig Lucas“ Sachen zum Lachen

Kassel

Kulturbahnhof, Südflügel 20:00 Jahresrückblick „Ab dafür!“ mit Bernd Gieseking

Kids

Kino

Kassel

Kassel

Cassalla Theater (Eingang Theaterstübchen) 16:30 „Die goldene Gans“, ab 4 J., 11:00 +

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 11:00 Reisefilm Matinée

Cineplex im Capitol 20:00 Englische OV 20:00 OV - Sneak 21:00 Sneak Alarm

Konzerte Kassel

Theaterstübchen 20:00 „The Schmidts“

Sonstiges Kassel

Konzerte Kassel

Staatstheater Kassel 18:00 Opernhaus: 2. Sonntagskonzert

Bad SoodenAllendorf

Altes Kurhaus BSA 10:30 Matinee“Klavier zu 4 Händen von Bach bis Piazolla“ EKKOs Hotel 15:00 Tanz zu Tee oder Kaffee mit „Sound Express“

Espenau

Waldhotel Schäferberg 11:00 Jazzfrühschoppen: „Spirit of Louis Armstrong Trio“

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 14:00 Eislaufzeit Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Bali Kinos 14:00 Kinotag Gloria Kino 14:00 Kinotag Kassel spielt e.V. 22:00 Mitternachtsspielen

7.

Dienstag

Naturparkzentrum Habichtswald 14:00 Gesundheitswandern auf dem Dörnberg

6.

Montag

Barspecials Enchilada 17:00 Caipi Monday

5.000 DIN lang Folder 135 gr., 6-stg, 4/4 farbig gedruckt, inkl. Verteilung in 140 City Displays nur 299,- € Preise „all inclusive“ bei Lieferung druckfertiger digitaler Dateien Gestaltung, andere Auflagen oder Formen auf Anfrage!

Tel.: 0561 50 69 600 Fax: 0561 50 69 60 29 Mail: info@diva-werbung.de Grüner Weg 14, 34117 Kassel

Bühne Kassel

Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Kulturbahnhof, Südflügel 20:00 Jahresrückblick „Ab dafür!“ mit Bernd Gieseking

Konzerte Kassel

Baunatal

Zierenberg

5.000 DIN A6 Postkarten 265 gr. Chromokarton, 5/4 farbig gedruckt, inkl. Verteilung in 140 City Displays nur 269,- €

5.000 DIN lang Flyer 250 gr., 4/4 farbig gedruckt, inkl. Verteilung in 140 City Displays nur 239,- €

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Werben Sie in Kassels CityDisplay, dem exklusiven Verteilersystem mit 140 attraktiven Standorten

Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 Acoustic Bar Theaterstübchen 20:00 „Jazz In a Miller Mood“

Christian Daniel Rauch Museum 15:00 Sonntagsführung „Skulpturen der Goethezeit“

Zum Greifen nah!

Barspecials

Arolsen

Kassel

VAK_0114_OK.indd 25

Bühne

Angebote inklusive Druck & Verteilung

Vortrag/Lesung Stadthalle Baunatal 19:30 „Naturerlebnis Nordhessen“ Manfred Delpho

Sonstiges Kassel

Cineplex im Capitol 14:00 Kinotag CineStar 14:00 Kinotag Eissporthalle 19:30 Kassel Huskies - Viertplatzierter Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

11

2013 DAS MAGAZIN FÜR KASSEL

UND UMGEBUNG

GRATIS

12

2013 DAS MAGAZIN FÜR KASSEL

ANZEIGE

Kneipe Öx in Berkatal 20:30 „Thilo Seibel“ Ein Jahr-ein Mann-ein Blick zurück

EISKALT KALKULIERT

ANZEIGE

Berkatal

Bühne Kassel

Joe´s Garage 18:00 Battle of the Bottles Shamrock - Irish Pub 21:00 Irish Pub Quiz Night

TERMINSCHLUSS

für die Februar-Ausgabe Dienstag, der 14. Januar

ANZEIGE

20:15 tif: „Sabine Wackernagel“ Goethes dicke Hälfte

GRATIS

1

2014

MÄRCH

EN UND UMGEBUNG WEIHN ACHTS MARKT

DAS MAGAZIN FÜR KASSEL

UND UMGEBUNG

KASSEL

GRATIS

© NEJRON PHOTO – FOTOLIA.COM

SPECIAL

Nordhessens Weihnachtsmärkte

FILMFEST

30 Jahre Kasseler Dokfest

01_KS_1113.indd 1

29.10.13 14:46

KAFFEE-SPECIAL

Alles über die Bohne

GESCHENKETIPPS

Ideen für den Gabentisch

01_KS_1213.indd 1

1112 TERMINE

››

Umfangreichster Terminkalender

26.11.13 14:00

Quelle der Erholung

IM SCHWITZKASTEN

Bernd Hölscher im Interview 01_KS_0114.indd 1

KARRIERE-SPEZIAL

Bilden, bilden, weiterbilden

610 TERMINE

››

Umfangreichster Terminkalender

19.12.13 15:03

www.frizz-kassel.de

19.12.13 16:38


FRizz bewegungsmelder ›› Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

8.

Mittwoch Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night

Bühne Kassel

Atelier Wetzka & Zaha 19:00 Ente, Tod und Tulpe Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: „Saul“

Kids Kassel

Naturkundemuseum 10:00 „Leuchtende Spinnen“ Weihnachtsferienspiele

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 20:00 Echte Kerle Preview Grudge Match

Einbeck

„Beim Esel“ Einbeck 20:00 Ladies First Preview Diana

Konzerte Kassel

Theaterstübchen 20:00 „Dylan´s Dream“

Baunatal

Stadthalle Baunatal 20:00 „Fantasy“ live

Sonstiges Kassel

Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Messehallen 14:00 TUI - Feuerwerk der Turnkunst Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J.

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

9.

Donnerstag Barspecials Kassel

Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 16:00 After Work Party Shamrock - Irish Pub 21:00 Krazy Karaoke Party

26

Bühne Kassel

Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Komödie 20:00 „Landeier“ Premiere

Baunatal

Stadthalle Baunatal 17:00 „Nussknacker“ für Kinder

Kids Kassel

Naturkundemuseum 10:00 „Eine Reise durch die Zeit“ Weihnachtsferienspiele

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „As de Trefle“ Akustik Reggae Theaterstübchen 20:00 „Chip n´Steel“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 19:45 Göttinger Symphonie Orchester

Party/Disco Kassel

Club 22 22:00 Silvester Reloaded DJ Rene

Sonstiges Göttingen

Lokhalle Göttingen 17:00 Europas größtes U19Hallenfußballturnier, u.a. mit FC Fulham, Celtic Glasgow, Austria Wien, PSV Eindhoven, Borussia Dortmund, Borussia M'Gladbach, Schalke 04

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

10.

Freitag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit MacPiet

Bühne Kassel

Dock 4 20:30 „Koffer auf Reisen“ AktionsTheaterKassel 20:30 Aktionstheater: „Koffer auf Reisen“ Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: „Tosca“ 19:30 Schauspielhaus: „Die Jungfrau von Orleans“ 20:15 tif: „Ab jetzt“ Stadthalle Kassel 20:00 „Wenn der Kaiser Walzer tanzt“ Johann-Strauß- KonzertGala

Göttingen

Stadthalle Göttingen 19:30 „Schwanensee“ Bolschoi Staatsballett

Kids Kassel

Naturkundemuseum 10:00 „Meine spinnende Spinne“ Weihnachtsferienspiele

Konzerte Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 „Voodoo Rockets“ Kulturzentrum Schlachthof 21:00 „Rubalcaba & Luis Frank“ kubanisches Weltklasse Duo

Party/Disco Kassel

A.R.M. 23:00 Black Light Ping Pong 00:00 Time Bandits Club 22 23:00 Party On K 19 21:00 75. Drowning Sun Metal Night Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Disko Freitag. Ü30 Disco Deluxe York 23:00 Doppeldecker

Sonstiges Kassel

City Point 15:00 Wahl der Miss Südwestdeutschland Eissporthalle 15:00 Eislaufzeit Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Göttingen

Lokhalle Göttingen 16:00 Europas größtes U19Hallenfußballturnier, u.a. mit FC Fulham, Celtic Glasgow, Austria Wien, PSV Eindhoven, Borussia Dortmund, Borussia M'Gladbach, Schalke 04

Hofgeismar

Ev. Akademie Hofgeismar 18:00 „Aus der Seele muss man spielen und nicht wie ein abgerichteter Vogel“

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

11.

Samstag

Barspecials Kassel

Joe´s Garage 21:00 90´s Flashback Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit MacPiet

Bühne Kassel

Dock 4 20:30 „Koffer auf Reisen“ AktionsTheaterKassel Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Der Kirschgarten“ 19:30 Opernhaus: Disco in concert. Your Disco needs you 20:15 tif: „Quartett“ Stadthalle Kassel 20:00 „Ein Mann mehr ist noch zu wenig“, Komödie

Baunatal

Stadthalle Baunatal 19:00 „Schwanensee“ russisches Ballett

Konzerte Kassel

ev. Kirche Kirchditmold 18:00 „Maxim Kowalew Don Kosaken“ Fiasko 21:30 „Vidal Idol“ Theaterstübchen 20:00 „Groove T.“

Bad Wildungen

Wandelhalle Bad Wildungen 19:30 „Anne Wylie“ Songs and sounds from Ireland

Fritzlar

Stadthalle Fritzlar 17:00 Trad. Neujahrskonzert „Smetana Philharmonika Prag“

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 Reaktor Party 00:00 Microsweat Club 22 23:00 Club Night Lolita Bar 22:00 Lovebeats; Body & Soul Workout Musiktheater 20:30 back to the 90's Soda 23:00 T-Time Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Disko Samstag. Funk und Soul York 23:00 The incredible Clubshow

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Saturday Night Rockshow

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 17:30 SunExpress-Cup: Hallenfußballturnier mit dem KSV Hessen Kassek, FC St. Pauli, SC Paderborn, FSV Frankfurt, KSV Baunatal, Alanyaspor Herrmann-Schafft-Haus 20:11 Ordensfest Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Naturkundemuseum 10:30 Spinnenfütterung Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Göttingen

Lokhalle Göttingen 10:00 Europas größtes U19Hallenfußballturnier, u.a. mit FC Fulham, Celtic Glasgow, Austria Wien, PSV Eindhoven, Borussia Dortmund, Borussia M'Gladbach, Schalke 04

Hofgeismar

Ev. Akademie Hofgeismar 9:00 „Aus der Seele muss man spielen und nicht wie ein abgerichteter Vogel

Korbach

Obermarkt 7:00 Frische- und Bauernmarkt Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Zierenberg

Naturparkzentrum Habichtswald 19:00 Fackelwanderung

Göttingen

Lokhalle Göttingen 9:00 Europas größtes U19Hallenfußballturnier, u.a. mit FC Fulham, Celtic Glasgow, Austria Wien, PSV Eindhoven, Borussia Dortmund, Borussia M'Gladbach, Schalke 04

Hofgeismar

Ev. Akademie Hofgeismar 9:00 „Aus der Seele muss man spielen und nicht wie ein abgerichteter Vogel

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

12. 13.

Sonntag

Ausstellung Kassel

Naturkundemuseum 11:00 Sonntagsführung

Barspecials Kassel

Shamrock - Irish Pub 21:00 Karaoke & Open Mic Night

Bühne Kassel

Atelier Wetzka & Zaha 18:00 Ente, Tod und Tulpe Dock 4 14:30 Figurentheater: „Die drei Räuber“ Kassel Innenstadt 20:00 Friedrichsplatz: „FlicFlac“, 16:00 + Staatstheater Kassel 18:00 Schauspielhaus: „Lucky Happiness Golden Express“ 18:00 Opernhaus: „Saul“ 20:15 tif: „Das Himbeerreich“ Theaterstübchen 16:00 „Danke, Heinz!“ Heinz Erhardt Abend mit Martin Lüker

Baunatal

Stadthalle Baunatal 20:00 „Ein Mann mehr ist noch zu wenig“, Komödie

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 11:00 Reisefilm - Nepal

Konzerte Bad SoodenAllendorf

EKKOs Hotel 15:00 Tanz zu Tee oder Kaffee mit „Sound Express“

Espenau

Waldhotel Schäferberg 11:00 Jazzfrühschoppen: „Mellow Tone Trio“

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 14:00 Eislaufzeit 18:30 Kassel Huskies - Löwen Frankfurt Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Montag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Caipi Monday Joe´s Garage 18:00 Battle of the Bottles Shamrock - Irish Pub 21:00 Irish Pub Quiz Night

Bühne Kassel

Komödie 20:00 „Anny Hartmann“ Schwamm drüber- Der besondere Jahresrückblick

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 20:00 Englische OV 21:00 Sneak Alarm

Konzerte Kassel

Stadthalle Kassel 20:00 3. Sinfoniekonzert

Vortrag/Lesung Kassel

Theaterstübchen 20:00 „Mit Goethe im Rucksack über die Alpen“

Sonstiges Kassel

Bali Kinos 14:00 Kinotag Gloria Kino 14:00 Kinotag

14.

Dienstag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour

Konzerte Kassel

Theaterstübchen 20:00 „Jentzen Groh Sommerfeld Trio“

Januar 2014

VAK_0114_OK.indd 26

19.12.13 15:47


Vortrag/Lesung Kassel

Naturkundemuseum 19:00 „Oman - Landschaft, Pflanzenwelt und Kultur“

Sonstiges Kassel

Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J.

Korbach

Sonstiges Kassel

Cineplex im Capitol 14:00 Kinotag CineStar 14:00 Kinotag Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann Universität Kassel 20:30 Campuskino: „Das ist das Ende“

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

15.

Mittwoch

Ausstellung Kassel

Kunsttempel 19:00 Tonto Conditoin Jan 2014 Change and Continuity Festival Eröffnung Naturkundemuseum 18:00 Mittwochabendführung „Faszination Spinnen“

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night

Bühne Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Lucky Happiness Golden Express“ 19:30 Opernhaus: „Saul“ 20:15 tif: „Tagebuch eines Wahnsinnigen“ Theaterstübchen 20:00 „ImproKS“

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 20:00 Echte Kerle Preview Nicht mein Tag

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „Trümmer“ Indie Pop

Stadthalle Korbach 16:30 Kinder-Uni: „Warum scheint die Sonne?“ 17:45 Kinder-Uni: „Warum scheint die Sonne?“ Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

16.

Donnerstag Barspecials Kassel

Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 16:00 After Work Party Shamrock - Irish Pub 21:00 Krazy Karaoke Party

Bühne Kassel

Atelier Wetzka & Zaha 19:00 Ente, Tod und Tulpe Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 10:00 tif: „Die Meerjungfrau in der Badewanne“ ab 6 J. 19:30 Opernhaus: „Tosca“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 20:00 „3 Musketiere“ Das Musical on tour

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „Yesterday Shop“ Dream Pop Theaterstübchen 20:00 „Kitty Hoff & Foret Noire“

Vortrag/Lesung Kassel

Kunsttempel 20:00 „Flughunde“ Lesung mit Ulli Lust

Sonstiges Kassel

Offene Schule Waldau 12:30 Kinder zeichnen Köpfe - auf dem Weg zum eigenen Comic Universität Kassel 20:30 Campuskino: „Heute bin ich blond“

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

17.

Freitag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit Aidan Ward

Bühne Kassel

Dock 4 19:30 Invisible Roads 20:30 „Koffer auf Reisen“ AktionsTheaterKassel 20:30 Aktionstheater: „Koffer auf Reisen“ Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 10:00 tif: „Nur ein Ei“ 19:30 Schauspielhaus: „Lucky Happiness Golden Express“ 19:30 Opernhaus: „Die Fledermaus“ 20:15 tif: „Türkisch Gold“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“

Konzerte Kassel

A.R.M. 21:00 Kapelle Petra Alt Berliner Destille 21:00 „Nocturne“ Kulturinitiative Harleshausen e.V. 20:00 „Musikpaparazzo - jetzt besser zu hören!“ Florian Brauer Kulturzentrum Schlachthof 21:00 „Nadine Fingerhut & friends“ Singer-Songwriteraben

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 Sweatival - Karott a band Club 22 23:00 Party On Ing.Schule 21:00 Wintersause die Uni Party u.a. mit „Ira Atari“ Joe´s Garage 21:00 Casselfornian Sleaze HairMetal Party Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Disko Freitag. York 23:00 Abi Party FLS

Vortrag/Lesung Kassel

Kunsttempel 20:00 „Vasmers Bruder“ mit Peer Meter und David von Bassewitz

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 15:00 Eislaufzeit 19:30 Kassel Huskies - Fünftplatzierter Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

16.03. göttingen

01.02. kassel Stadthalle 05.02. göttingen Stadthalle

Stadthalle

weitere termine in der region finden Sie in unserem Veranstaltungsflyer oder im Internet.

TickeTs unTer www.s-promoTion.de

sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen TICKETHOTLINE 06102 - 77 66 5

VAK_0114_OK.indd 27

19.12.13 15:47


FRIZZ BEWEGUNGSMELDER ›› Borken

Bürgerhaus Borken 19:00 Neujahrsempfang der Stadt Borken

Bad SoodenAllendorf

Korbach

St. Marienkirche 19:30 Gregorianika - CantabileTour 2014

Willingen

Stadthalle Korbach 19:30 Neujahrskonzert mit dem Waldeckischen Kammerorchester

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

18.

Samstag

AUSSTELLUNG Kassel

Museum für Sepulkralkultur 20:00 Taschenlampenführung für Erwachsene mit Sektempfang

BARSPECIALS Kassel

Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit Aidan Ward

BÜHNE Kassel

Dock 4 19:30 Invisible Roads Komödie 20:00 „Landeier“, 16:00 + Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Ich bin Du“ Tanztheater 19:30 Opernhaus: Disco in concert. Your Disco needs you 20:15 tif: „Anatol“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“ Theaterstübchen 18:00 „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ KabarettKleinkunstMusik-Programm

Göttingen

Lokhalle GÖ 20:00 „Shadowland“ das Original

KONZERTE Kassel

Dock 4 21:00 Zwischendeck: Martin Steinbrück präsentiert: ZwischenDECKundTAPE u.a. mit Linda Rum

Korbach

PARTY/DISCO Kassel

A.R.M. 00:00 Delicous 00:00 Microsweat Club 22 23:00 Club Night Fiasko 22:00 „Select“ die neue Indiedisco Goldankauf Club 23:00 Alec troniq und Gabriel Vitel Live Lolita Bar 22:00 Lovebeats; Body & Soul Workout Soda 23:00 PoParty Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Disko Samstag York 23:00 Mädelsabend DJ Sixen

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Saturday Night Rockshow

Schauenburg

Savoy 21:00 Electro Swing Night

VORTRAG/LESUNG Kassel

Kunsttempel 18:00 „Offene Arme“ Lesung mit Melanie Gerland 20:30 „Brigitte und der Perlenhort“ Lesung mit Aisha Franz

SONSTIGES Kassel

Eissporthalle 16:00 Eislaufzeit Documentahalle 10:00 Hochzeitsmesse Kassel Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Kunsttempel 19:30 „Spring“ ein Hamburger Comic Magazin Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Ahnatal

Gasthaus zum Bahnhof

20:00 G. von Bamberg „Schlachdepladde“

Göttingen

Kassel

Korbach

Bad SoodenAllendorf

Universität Göttingen 14:00 Zentrales Hörsaalgebäude: 11. Göttinger Fernwehfestival Halle Waldeck 10:00 Korbacher Flohmarkt Obermarkt 7:00 Frische- und Bauernmarkt Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

19.

EKKOs Hotel 15:00 Tanz zu Tee oder Kaffee mit „Sound Express“

Espenau

Waldhotel Schäferberg 11:00 Jazzfrühschoppen: „Papa Belas Dixie Kings“

Göttingen

St. Johannes Kirche 18:00 Giora Feidmann Jazz Experience: Klezmer meets Jazz 2014

BÜHNE Kassel

Dock 4 14:30 Die Schattentrommel Komödie 19:00 Christopher Köhlers Lachparade Museum für Sepulkralkultur 15:30 „Herkules“ ab 7 J. Staatstheater Kassel 15:00 tif: „Die Meerjungfrau in der Badewanne“ ab 6 J. 18:00 Schauspielhaus: „Der Kirschgarten“ 18:00 Opernhaus: „Schwanensee“ Gastspiel Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“

Göttingen

Lokhalle GÖ 19:00 „Dieter Nuhr“

KIDS Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 15:30 Herr Müller und seine Gitarre“, 11:00 +

KINO Kassel

Cineplex im Capitol 11:00 Reisefilreihe - Sri Lanka 17:00 Live aus dem Bolshoi Jewels

KULTUR 3.1. | 20.15 Uhr

AM ANFANG WAR DAS A TiF – Theater im Fridericianum, Kassel

PARTY 14.3. | 21 Uhr

20.

Montag

BARSPECIALS Kassel

Enchilada 17:00 Caipi Monday Joe´s Garage 18:00 Battle of the Bottles Shamrock - Irish Pub 21:00 Irish Pub Quiz Night

Göttingen

Lokhalle GÖ 19:00 TUI Feuerwerk der Turnkunst

Kassel

Shamrock - Irish Pub 21:00 Karaoke & Open Mic Night

10:00 Dornröschenschlaf - Bäume im Winter

BÜHNE

BARSPECIALS

23.1. | 20 Uhr

28

Theaterstübchen 16:00 „Brian ´Scotty´WilsonBand“

Sonntag

COMEDY

Sabine Wackernagel, Christine Weghoff, Friedrich Block, Jochen Krajewski und Olaf Pyras erforschen die Schattierungen und Laute des Buchstabens A. Ein unterhaltsames Spiel mit Buchstaben, Wörtern und ihrer Bedeutung quer durch die Jahrhunderte. ›› Kartentelefon: (0561) 109 42 22

KONZERTE

KINO SONSTIGES Kassel

Bali Kinos 11:00 „Alois Nebel“ Matinee und Ausklang Eissporthalle 14:00 Eislaufzeit Documentahalle 10:00 Hochzeitsmesse Kassel Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Fritzlar

Stadthalle Fritzlar 15:00 Neujahrsempfang der Stadt Fritzlar

Göttingen

Lokhalle GÖ 10:00 Marry Me - Hochzeitsmesse Universität Göttingen 11:00 Zentrales Hörsaalgebäude: 11. Göttinger Fernwehfestival

Korbach

Halle Waldeck 10:00 Korbacher Flohmarkt Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Zierenberg

Naturparkzentrum Habichtswald

Kassel

Cineplex im Capitol 21:00 Sneak Alarm 21:00 Englische OV

KONZERTE Kassel

Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: 5. Kammerkonzert Theaterstübchen 20:00 „Lisbeth Quartett“

SONSTIGES Kassel

Bali Kinos 14:00 Kinotag Gloria Kino 14:00 Kinotag

21.

BÜHNE Kassel

Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Die Jungfrau von Orleans“ Stadthalle Kassel 20:00 „Shadowland“ Pilobolus Dance Theatre

Göttingen

Lokhalle GÖ 19:00 TUI Feuerwerk der Turnkunst

KONZERTE Kassel

Theaterstübchen 20:00 „ADHD“ Jazz

SONSTIGES Kassel

Cineplex im Capitol 14:00 Kinotag CineStar 14:00 Kinotag Eissporthalle 19:30 Kassel Huskies - Füchse Duisburg Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann Universität Kassel 20:30 Campuskino: „Wolverine - Weg des Kriegers“

Arolsen

Bürgerhaus Bad Arolsen 19:30 Filmvortrag „Hurtigrutendie schönste Seereise der Welt“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 20:00 „Reinhold Messner“ Leben am limit

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

Dienstag

BARSPECIALS Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour

PHILIPP WEBER Theaterstübchen Tee macht fahruntüchtig ab 0,8 Kamille. Kakao ist Koks für Kinder. Milch ohne Fett ist keine Milch, sondern Quatsch. Für eine gute Tasse Kaffee braucht man 140 Liter Wasser. Stille Wasser sind nicht tief, sondern teuer. Der studierte Chemiker gräbt in „Durst – Warten auf Merlot“ gnadenlos Fakten aus, die der Öffentlichkeit bisher vorenthalten wurden. Tipp. ›› Hotline: (0561) 20 32 04

MUSIK 31.1. | 20.30 Uhr

METZO-MAX Apollo Bar/Orangerie, Kassel MetzoMax widmen sich auf ihrer "Trulla Trulla"-Tour den herrlich skurrilen Eigenarten des homo sapiens. Sie sind nicht dabei höchst amüsant und auf einem erstaunlichen Niveau balla balla. Schöne Songs und schräger Humor in gemütlicher Kleinkunstatmosphäre. ›› Kartentelefon: (0561) 28 61 03 18

Januar 2014

VAK_0114_OK.indd 28

19.12.13 15:48


22. 23.

Mittwoch

Ausstellung Kassel

Naturkundemuseum 18:00 Mittwochabendführung „Die Skelettefunde vom UniCampus“

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night

Bühne Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 11:00 tif: „Ab jetzt“ Stadthalle Kassel 20:00 „Shadowland“ Pilobolus Dance Theatre

Göttingen

Lokhalle GÖ 19:00 TUI Feuerwerk der Turnkunst

Kaufungen

Bürgerhaus Kaufungen 20:00 Jahresrückblick „Ab dafür!“ mit Bernd Gieseking

Kids Kassel

Staatstheater Kassel 16:00 Opernhaus: „Einblicke“ Theaterführung für Kinder

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 20:00 Echte Kerle Preview - l Frankenstein

Konzerte Kassel

Christuskirche 19:30 Best of Black Gospel Kulturzentrum Schlachthof 20:30 Blues Session Theaterstübchen 20:00 „Ewa Parna & Mikado Sphinx“

Sonstiges Kassel

Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J. Universität Kassel 19:00 Raum 0110: „Raumspioniere und ihre Tatorte“ Pflege einer Streitkultur in Stadtplanung

Arolsen

Bürgerhaus Bad Arolsen 18:00 „Grippe-InfluenzaLungenentzündung-erkennen, behandeln, schützen“

Bad SoodenAllendorf

Altes Kurhaus BSA 19:30 Dia-Vortrag „Kroatien“

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Donnerstag Ausstellung

Kassel

Naturkundemuseum 15:30 Führung „Auf Tuchfühlung mit einer Vogelspinne“

Barspecials Kassel

Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 16:00 After Work Party Shamrock - Irish Pub 21:00 Krazy Karaoke Party

Bühne Kassel

Dock 4 19:30 „Diktat“ Premiere 19:30 Brachland-Ensemble: Diktat Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 11:00 tif: „Türkisch Gold“ 19:30 Schauspielhaus: „Lucky Happiness Golden Express“ 20:15 tif: „Anne Frank“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“ Theaterstübchen 20:00 „Philipp Weber“ DurstWarten auf Merlot

Vellmar

Piazza Vellmar 20:00 Tante Lilli - „Ein Single kommt selten zu zweit“

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „Helmut Schäfer Quintett“

Sonstiges Kassel

Universität Kassel 20:30 Campuskino: „Kick Ass 2“

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Panoptikum-Club 20:00 20. Slamrock Poetry Slam mit Felix Römer Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Dantons Tod“ 19:30 Opernhaus: „Saul“ Stadthalle Kassel 20:00 Die grosse Giuseppe Verdi-Nacht Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“

Korbach

Stadthalle Korbach 20:00 „Der Quereinsteiger“

Kids Kassel

Stadthalle Kassel 14:00 „Lauras Stern“ Musical

Konzerte Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 „Backyard Bones“ SoulRock-Blues Kulturzentrum Schlachthof 21:00 „Captain Capa“ Electro Staatstheater Kassel 20:15 tif: „Deep Schrott“ Gastspiel

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 Live & Shrill Club 22 23:00 Party On Musiktheater 20:30 Dein Date am Freitag / Box of X / Rage Royal Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Disko Fraitag Ü40 Party Pur York 23:00 Friends 4 Friends

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 15:00 Eislaufzeit Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Martini Brauerei Kassel 20:00 Kommers zum Jubiläum 55 Jahre GKK Naturkundemuseum 19:30 Steinzeit-Übernachtung im Museum (mit Voranmeld.) Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

24. 25.

Freitag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit MacPiet

Bühne Kassel

Dock 4 20:30 „Koffer auf Reisen“ AktionsTheaterKassel Komödie 20:00 „Landeier“, 17:00 +

Samstag

Barspecials Kassel

Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit Decky O'Connell

Bühne Kassel

Dock 4 19:30 Brachland-Ensemble: Diktat 20:30 „Koffer auf Reisen“ AktionsTheaterKassel

Komödie 20:00 „Landeier“, 16:00 + Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Ich bin Du“ Tanztheater 19:30 Opernhaus: „Die Fledermaus“ 20:15 tif: „Anatol“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“

Vellmar

Piazza Vellmar 20:00 Evi & das Tier

Konzerte Kassel

Fiasko 21:30 „Ace of Spades“ Kulturbunker Kassel 20:00 Shelter Sounds „Christoph Titz“

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 Rewind The Party Club 22 23:00 Club Night Musiktheater 20:30 Vampires Ballroom; Feuertanz Soda 23:00 Night of the Legends Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Der Sound of Kunstbunker York 23:00 Die Zwei DJ Mase & DJ Sixen 23:00 Die Zwei

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Saturday Night Rockshow

Schauenburg

Savoy 21:00 Love, Peace and 70s

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 16:00 Eislaufzeit Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J. Ramada Hotel 20:00 47. Prinzenball

Arolsen

Bac Theater 19:30 Live Konzert mit Christian Durstewitz Freizeitbad Arobella 21:00 Mitternachtssauna

Bad SoodenAllendorf

Altes Kurhaus BSA 19:30 Politisches Kabarett „Normal Null“

Fritzlar

Stadthalle Fritzlar 20:00 Büttenabend Närrische 11 e.V.

Korbach

Obermarkt 7:00 Frische- und Bauernmarkt Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

26.

Sonntag

Barspecials Kassel

Shamrock - Irish Pub 21:00 Karaoke & Open Mic Night

Bühne Kassel

Atelier Wetzka & Zaha 17:00 Ente, Tod und Tulpe Dock 4 14:30 Hans im Glück oder der Traum vom Fliegen Komödie 18:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 15:00 tif: „Die Meerjungfrau in der Badewanne“ ab 6 J. 16:00 Opernhaus: „Die Fledermaus“ 19:30 Schauspielhaus: „Hase Hase“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“ Theaterstübchen 16:00 Lesung von Sabine Wackernagel „E.T.A.Hoffmann: Der Sandmann“

Ahnatal

Gasthaus zum Bahnhof 19:30 Sybille Bullatschek „Volle Pflegekraft Voraus“

Hessisch Lichtenau

Bürgerhaus Hessisch Lichtenau 18:00 Jahresrückblick „Ab dafür!“ mit Bernd Gieseking

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 11:00 Reisefilmreihe - Mexico

Konzerte Kassel

Eissporthalle 18:00 „Andrea Berg“ live ev. Kreuzkirche 18:00 „Ana Alcaide Trio“ Musik aus Toledo

Bad SoodenAllendorf

EKKOs Hotel 15:00 Tanz zu Tee oder Kaffee mit „Sound Express“

Espenau

Waldhotel Schäferberg 11:00 Jazzfrühschoppen: „Borboletas“

Kaufungen

Stephanushaus Oberkaufungen 19:00 Lichterkonzert zur Epiphaniaszeit

Northeim

Alte Brauerei Northeim 16:00 „Front Porch Picking“ und „Le Clou“

Sonstiges Kassel

Besucherzentrum Herkules 9:30 „Von schlafenden Knospen und uralten Mythen“ Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Kulturzentrum Schlachthof 15:30 Urbans Wohnzimmer. Musikalischer Salon Martini Brauerei Kassel 10:49 Prinzenempfang

Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Arolsen

ars-vivendi Senioren-Residenz 15:00 „Sachsenhäuser Stubenmusik“ Alpenländische Klänge

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

27.

Montag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Caipi Monday Joe´s Garage 18:00 Battle of the Bottles Shamrock - Irish Pub 21:00 Irish Pub Quiz Night

Bühne Kassel

Komödie 20:00 Hans Scheibner - Auf ein Neues!

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 21:00 Sneak Alarm 21:00 Englische OV

Konzerte Kassel

Musiktheater 20:00 „Heinz Rudolf Kunze“ & Verstärkung Theaterstübchen 20:00 „David Knopfler & Harry Bogdanovs“

Sonstiges Kassel

Bali Kinos 14:00 Kinotag Gloria Kino 14:00 Kinotag

Arolsen

Bürgerhaus Bad Arolsen 19:30 „Zwei Auschwitz-Täter Zwei Biografien“

28.

Dienstag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour

Bühne Kassel

Komödie 20:00 Hans Scheibner - Auf ein Neues!

Januar 2014

VAK_0114_OK.indd 29

29

19.12.13 15:48


FRizz bewegungsmelder ›› Impressum

FRIZZ Das Magazin 1/2014 Kassel Herausgeber und Verlag SKYLINE Medien Verlags GmbH FRIZZ Das Magazin Terrasse 8 34117 Kassel Telefon (0561) 720 90-0 Fax (0561) 720 90 45 www.frizz-kassel.de info@frizz-kassel.de Geschäftsführung Erk Walter Tel. (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de Anzeigen Ralf Lorenz Tel. (0561) 720 90 32 Markus Schneider Tel. (0561) 720 90 35 Melanie Lange Tel. (0561) 720 90 34 Beratung- und Sonderprojekte Kirsten van Geldern Tel. (0561) 720 90 41 Redaktionsleitung Alexander Röder (v.i.S.d.P.) Tel. (0561) 720 90 37 a.roeder@frizz-kassel.de Redaktion Meike Vogt Martin Nahrgang Kira Webel Franziska Giesecke Redaktionelle Mitarbeiter Brigitte Missler Tanja Engel Redaktionsschluss Veranstaltungen, Termine und Anzeigen: 15. des Monats für den Folgemonat. Redaktionelle Berichte: 10. des Monats für den Folgemonat Gesamtherstellung FRITZ&friends, Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 40 Fax (069) 979 517 - 29 Herstellungsleitung & Produktion: Friedhart Riedel Layout: Alexander Röder Auflage & Auslagenstellenzahl unterliegen der ständigen Kontrolle der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. Auflage geprüft: 4. Quartal 2013 Druckauflage: 20.000 Stück Bildnachweis Alle Fotos ohne nähere Angaben sind uns zur Verfügung gestellte Pressefotos. Wirtschaftliche Beteiligung: Thomas Bullmann, Heinz Meffert, Erk Walter Druck und Verarbeitung CWN Druck, Böcklerstr. 13, 31789 Hameln Vertrieb DIVA Werbung, Kassel Erscheinungsweise: Monatlich zum Ende des Vormonats Abonnement: Euro 25,- für 12 Ausgaben ­Bankverbindung: Kasseler Sparkasse, Konto-Nr. 107 59 95, BLZ 520 503 53

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „Club Francophil: Les Fils de Teuhpu“ Ska, Jazz, Brass Theaterstübchen 19:30 „ResiDance Orchester Cassel“

Vortrag/Lesung Kassel

Naturkundemuseum 19:00 „Das Wunder des Vogellebens“

Korbach

Bürgerhaus Korbach 19:30 Brasilien- ein Erfolgsmodell?

Sonstiges Kassel

Cineplex im Capitol 14:00 Kinotag CineStar 14:00 Kinotag Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde Universität Kassel 20:30 Campuskino: „Pacific Rim“

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

29.

Mittwoch

Ausstellung Kassel

Naturkundemuseum 18:00 Mittwochabendführung „Wüste, Meer und Eis in Nordhessen

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night

Göttingen

Bühne

Stadthalle Göttingen 20:00 Die Nacht der Musicals

Kassel

Theaterstübchen 20:00 „Nie wieder Beige“

Göttingen

Göttingen

Stadthalle Göttingen 20:00 „Wilfried Schmickler“ Ich weiß es doch auch nicht

Alte Feuerwache, GÖ 19:30 „Pömps“ Küss die Hand Stadthalle Göttingen 14:00 „Lauras Stern“ Musical 20:00 Die große Verdi Nacht

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „Daves Juekebox Heroes“

Sonstiges Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J.

Arolsen

Bürgerhaus Bad Arolsen 15:00 Jahreshauptversammlung

Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 12:30 Sonderausstellung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

30.

Donnerstag Barspecials

Bad Wildungen

Wandelhalle Bad Wildungen 19:30 „Oliver Steller“ spricht und singt Morgenstern

Party/Disco Kassel

York 23:00 Abi Party WG

Sonstiges Kassel

Universität Kassel 20:30 Campuskino: „Lone Ranger“

31.

Freitag

Kassel

Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 16:00 After Work Party Shamrock - Irish Pub 21:00 Krazy Karaoke Party

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Shamrock - Irish Pub 21:00 Livemusik mit The Limpets

Bühne Kassel

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „Club Francophil: Jaune Tourjours“ Chanson, Rock

Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Die Jungfrau von Orleans“ 20:15 tif: „Ab jetzt“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“

20:15 tif: „Das Himbeerreich“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“ Theaterstübchen 20:00 „Martin Buchholz“ politisches Kabarett

Bühne Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:00 Opernhaus: „La Bohème“ 19:30 Schauspielhaus: „Der Kirschgarten“

Konzerte Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 „C.C. Rider“ Das Beste der 70er Apollo Bar, Orangerie Kassel 20:30 „MetzoMax“ Trulla Trulla Tour 2014 Kulturzentrum Schlachthof 21:00 „Wuthe & Faust“ CD release Panoptikum-Club 20:00 Gunter Hampel Musik+Dance Improvisation Company

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 Soul Sister Club 22 23:00 Party On York 23:00 Red Bull Night DJ Climex

Vortrag/Lesung Kassel

Anthroposophisches Zentrum 20:00 „Wegen Umbau geschlossen- das Rätsel der Pubertät“

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 15:00 Eislaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Willingen

Mühlenkopfschanze 13:00 Weltcup Skispringen 2014: Training und Qualifikation

Sonstiges

Die Meinung von Autoren muss nicht mit der Meinung von Verlag und Herausgeber übereinstimmen. Nicht im Impressum namentlich genannte Mitarbeiter sind anderen FRIZZ- Redaktionen zugehörig. Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit Ge­nehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Artikel wird keine Haftung übernommen. Der Abdruck der Termine erfolgt ohne Gewähr. Bei Anfragen bitte Rückporto beifügen. Die mit Namen ge­kennzeichneten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die durch den Verlag gestalteten bzw. erstellten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden.

ISSN: 0946-5537 FRIZZ Das Magazin ist Mitglied von Überregionale Anzeigen & Verbund

Verlagsgesellschaft mbH Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt am Main Tel.: 0 69/979517-10 Fax: 069/979517-19 e-mail: info@citymedien.de

30

F R IZ Z verlosungen der aktuellen Ausgabe: 10.1.

Flic Flac (bm.040.433.)

Friedrichsplatz Kassel

ES: 7.1.

S.17

17.1.

Wintersause (bm.040.434.)

Ing.-Schule Kassel

ES: 13.1.

S.22

17.1.

Kapelle Petra (bm.040.435.)

A.R.M., Kassel

ES: 13.1.

S.15

18.1.

Troniq + Vitel (bm.040.436.)

Goldankauf Club, Kassel

ES: 14.1.

S.24

19.1.

Christoph Köhler (bm.040.437.)

Komödie Kassel

ES: 14.1.

S.19

26.1.

Andrea Berg (bm.040.438.)

Eissporthalle Kassel

ES: 20.1.

S.14

1.2.

Ehrlich Brothers (bm.040.439.)

Stadthalle Kassel

ES: 27.1.

S.16

2.2.

Ralf Schmitz (bm.040.440.)

Stadthalle Baunatal

ES: 27.1.

S.18

verlosung.spielregeln Und so geht’s: Wählt den gewünschten sechs­stelligen Gewinncode und schickt ihn mit Vorname.Name (z. B.: bm.032.011.Frizz.Freundlich) als SMS-Text an die 32223 *. Die Gewinner werden von uns telefonisch benachrichtigt. Die Nummer ist gültig für jedes Netz. Wer kein Handy besitzt, kann natürlich auch per Postkarte teilnehmen (­E-Mail oder Telefon angeben). Der Rechtsweg ist ­ausgeschlossen! ­Bitte den jeweiligen Einsendeschluss (ES) beachten! * Die SMS kostet 49 Cent zzgl. 12 Cent T-Mobile Transportleistung.

Januar 2014

VAK_0114_OK.indd 30

19.12.13 15:49


yellow_KS_0114.pdf

1

19.12.13

16:12

*gilt ausschließlich für Neukunden und Personen ab 18 – pro Person nur ein Gutschein einlösbar.

Kassel

Friedrich-Ebert-Straße 48 34117 Kassel Tel. 05 61- 970 64 64

Wilhelmshöher Allee 137 34121 Kassel Tel. 05 61- 288 80 87

Credéstraße 5 34134 Kassel Tel. 05 61- 941 58 61

Holländische Straße 33 (Nähe Uni) 34127 Kassel Tel. 05 61- 45 04 02 40

Zum Hirtenkamp 1 34128 Kassel (Harleshausen) Tel. 05 61- 988 19 99


FH Südwestfalen_KS_0114.pdf

1

11.12.13

12:44

Studieren in Meschede Master of Business Administration (MBA) für Ingenieure und Naturwissenschaftler

• Infoveranstaltung am 24.01.2014 um 18.00 Uhr • berufs- und familienbegleitend

Kontakt Lindenstraße 53 59872 Meschede Tel. 0291 9910-541 www.mba-verbundstudium.de


FRIZZ Das Magazin Kassel Januar 2014