__MAIN_TEXT__

Page 1

7 2018 DAS MAGAZIN FÜR FRANKFURT & VORDERTAUNUS ANZEIGE

GRATIS

Wege begleiten – Zukunft gestalten! Wir suchen pädagogische Fach- und Führungskräfte Alle Infos unter www.kitafrankfurt.de/jobs Weitere Informationen auf Seite 48.

ALLTAGSRASSISMUS

Porträt: Beratungsstelle response Hessen

CSD FRANKFURT

Meine Identität ist nicht verhandelbar!

OPEN AIR SATT

››

Dein Sommer mit FRIZZ Das Magazin


›› FRiZZ Inhalt

22

28-34

24

20

GRATIS

ANZEIGE

Themen

7

2018 DAS MAGAZIN FÜR FRANKFURT & VORDERTAUNUS

Zum titel

18 FRIZZ@freunde Partyimpressionen

48 10 Jahre KITA Frankfurt

20 Alltagsrassismus Porträt: response Hessen

22 Make Mittelstand great again! Benjamin Förtsch und Maximilian Deutschmann: Marketing 4.0

24

CSD Frankfurt 2018 Demoparade und CSD-Events

28 Sommerwerft Kultur an der Weseler Werft

30 Freilichtfestival

er mm z

Theater unterm Sternenhimmel

so friz mit

32 Konzert-Sommer 2018 Rock, Musicals und große Opern

34 Summer in the City Kultur, Festivals, Clubbing, Kino, Sport und Kinderferienspecial

42

Family & Kids & Teens Ferien in Frankfurt

50

30 Grad und es wird heisser Die schönsten Terrassen der Stadt

Wege begleiten – Zukunft gestalten! Wir suchen pädagogische Fach- und Führungskräfte Alle Infos unter www.kitafrankfurt.de/jobs Weitere Informationen auf Seite 48.

ALLTAGSRASSISMUS

Porträt: Beratungsstelle response Hessen

CSD FRANKFURT

Meine Identität ist nicht verhandelbar!

OPEN AIR SATT

››

Dein Sommer mit FRIZZ Das Magazin

rubriken 4 Panorama Food Truck Friday, Frankfurt für Anfänger & Neuer Frankfurter Garten

12 Shopping Farbenfabrik Flohmarkt, ALMA & Flügge

14 Gastro Longobardi‘s, Achter & Ben’s Burger

16 People Lost Frequencies, Peter Fischer, Mousse T.

52 Musik Rufus Wainwright & Nik Kershaw

54 Club BlackBeats Party & Wild Club Boat

56 Film Samuel Maoz: Foxtrot & 303-Preview

59 Kultur

Der Bewegungsmelder 64 Veranstaltungen im FRIZZ-Land 75 Adressen 77 Kleinanzeigen 80 Impressum

Bibliothek des Jahres & Kulturtipps

82 Aktiv Ironman & Biarritz Surf Gang

82 Exit Kitas kostenfrei ab August!

www.frizz-frankfurt.de

Inhalt_FFM_0718.indd 1

Juli 2018

03

22.06.18 14:04


›› FRiZZ panorama

Redaktion: Heidi Zehentner

Frankfurter KunstSäule

MAMA (NOT DADA) ›› Bis 15.9., Brückenstraße/Ecke Gutzkowstraße, 24 Stunden täglich geöffnet, frankfurter-kunstsaeule.de

© privat

Drei Mal pro Jahr ändert die Frankfurter KunstSäule ihr Gewand. Das Projekt von Florian Koch und Daniel Hartlaub zeigt Kunst im öffentlichen Raum, drei Wechselausstellungen kuratieren die beiden Kulturschaffenden. Die Ausstellungen der Künstlerin Julia Andrews-Clifford waren bereits  quer durch London und das Vereinigte Königreich zu sehen. Die KunstSäule bespielt die britische Fotomontage-Künstlerin mit einer Fotocollage. Dabei lässt sie sich von Film und Feminismus inspirieren. In ihren analog und digital entstehenden Everyday Icons zeigt sie den Zusammenprall klassischer Hausarbeit mit deren öffentlicher Wahrnehmung. Vergrabene Biographien

Frankfurter Stadtlandschaften

Bewohnte Kunstinstallation ›› 22.7., Frankfurt (Seehofstr. 8a), Do-So 15-19 Uhr u.n.V., sandip-shah.de

Wenn Sandip Sha zu sich nach Hause einlädt, können die Gäste Kunstinszenierungen auf kleinstem Raum erleben. Zwei Zimmer, Küche und Bad bespielt der Künstler, der bekannt ist für seine Malerei und Performances. Und da er von sich selbst behauptet, dass er für seine künstlerische Spannung den Spagat dieser unterschiedlichen Arbeitsebenen brauche – nämlich einerseits kontemplative Zurückgezogenheit im Atelier, anderseits kommunikative Konfrontation mit dem Außen – nutzt er kurzerhand seinen eigenen Lebens- und Ausstellungsraum, um seine neuen Arbeiten zu präsentieren. Nachdem Shas Projekte jahrelang in Darmstadt stattfanden, bespielt er seit zwei Jahren das b.k.i in Frankfurt-Sachsenhausen. Im Juni zeigte er zum ersten Mal sein kürzlich fertiggestelltes wandfüllendes Sachsenhausen-Porträt. Damit nicht genug erwarten die Besucher*innen neue Ölbilder, Werke aus seinem Fundus, aktuelle Zeichnungen auf Leinwand sowie eine „Beobachtungs-Kammer“. Der Städelabsolvent sieht seine Arbeiten als Hommage an Frankfurt. Das Historische Museum kaufte übrigens zur Neueröffnung gleich zwei Arbeiten Sandip Shahs an.

Personalie: Katja Heubach übernimmt die Leitung des Palmengartens

© Sandra Mann

Pflanzen, Leben, Kultur: Wer den Frankfurter Palmengarten führt, muss nicht nur die Welt der Botanik verstehen, sondern auch die Herzen der Menschen gewinnen. Die Stadt Frankfurt legt dieses anspruchsvolle Amt nun in die Hände einer jungen Frau, die beides kann. Die 36-jährige promovierte Biologin Katja Heubach wird neue Direktorin und übernimmt zugleich die Vorstandstätigkeit der Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten. Frankfurt und der Palmengarten sind keine fremden Orte für Katja Heubach: Die Diplom-Biologin hat an der Goethe-Universität Frankfurt/Main studiert, ihre Doktorarbeit schrieb sie am renommierten Frankfurter Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F) zum Thema Wildpflanzen-Nutzung in der westafrikanischen Savanne. Dabei diente ihr das Schauhaus „Savannen und Trockenwälder“ des Frankfurter Palmengartens als „erweitertes Untersuchungsgebiet“, sozusagen „ein erlebbar gemachtes Lehrbuch für Botanik“ – so die Biologin. In der Fachwelt ist Heubach keine Unbekannte. Sie hat viele Jahre national wie international zu den Themen Naturschutz, Biodiversität und Ökosystemleistungen gearbeitet und sich ein breites Netzwerk an der Schnittstelle Wissenschaft-Politik-Praxis aufgebaut. Zuletzt arbeitete sie als Beraterin für die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GiZ) in Eschborn. Am 1. September ist der erste Arbeitstag der neuen Direktorin. Katja Heubach folgt auf Dr. Matthias Jenny, der 20 Jahre den Palmengarten geprägt hat und sich bleibende Verdienste um den Erhalt des Botanischen Gartens erworben hat.

04

Juli 2018

04_11_Pano_FFM_0718.indd 4

© Barbara Walzer

Neuer Esprit für den Palmengarten

und versteckte Dramen in Lebensgeschichten von Frauen rückt sie stückweise ins Bild. Abschnitte und Ausgerissenes dienen ihr dazu, surrealistische Portraits und Landschaften zu erschaffen. Mit ihrer Arbeit erkundet Andrews-Clifford die Spannungen zwischen Privatem und Politischem und legt sie frei. Ihre Arbeit auf der Frankfurter Kunstsäule ist angelehnt an Hannah Höch, Gründungsmitglied der Dadaistischen Bewegung der 1920erJahre und Grande Dame der Fotomontage. Julia Andrews-Cliffords möchte mit ihrer Anti-Werbung ihrer Hochachtung vor den Schicksalen unbekannter Frauen Ausdruck verleihen.

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:33


Infos & Tickets unter: www.concertteam.de

OPEN AIR

04.08. ST.GOARSHAUSEN

UNITED PROMOTERS AG PRESENTS

FREILICHTBÜHNE LORELEY UNITED PROMOTERS AG PRESENTS

Ein Slam Namens hoRsT

Summer Slam ›› 5.7., H.O.R.S.T., Adlerwerke, Frankfurt, 19 Uhr, AK 7/9€

Auch im dritten Jahr laden Clemse Lebemann und Jan Cönig zum Open Air in den Adlerwerken Frankfurt, um einen Poetry-Slam der Extraklasse zu präsentieren. Sechs Poet*nnen aus ganz Deutschland präsentieren lustige und nachdenkliche Texte. Lyrik, Prosa und jegliche andere Form von Texten, um sich im Wettkampf der gnadenlosesten Jury zu stellen - dem Publikum! Poetry-Slam - das ist lebendige Literatur. Die Poet*innen der Neuzeit beschäftigen sich mit allen denkbaren Themen innerhalb und außerhalb des Alltags. Die Regeln sind einfach: Der Text muss selbst geschrieben sein, Hilfsmittel wie Verkleidungen sind nicht gestattet und es gibt ein Zeitlimit. Alles andere ist erlaubt. Jan Cönig, Träger des Karl Marx-Poesiepreises, Autor von „Küss die Taube!“ und Clemse Lebemann, HR Comedy Newcomer und Moderator, veranstalten seit 2016 den Poetry-Slam „Ein Slam namens HoRsT“ in der gleichnamigen Kultbar der Adlerwerke. Die beiden Frankfurter präsentieren jeden Monat, immer am ersten Donnerstag, handverlesene Wortkünstler*innen aus dem deutschsprachigen Raum, die mit ihren Texten die Zuhörer*nnen begeistern.

DI 9. OKTOBER 2018 FRANKFURT - FESTHALL 9. OKTOBER 2018 - FRANKFURT, FESTHALLE DI 9. OKTOBER 2018 FRANKFURT - FESTHALLE

SPECIAL GUEST:

05.12.2018 FRANKFURT, FESTHALLE

24.09. FRANKFURT BATSCHKAPP

Mixtape Release

Propz City FFM Mixtape Vol.5 ›› 5.7., Cooky’s, Frankfurt, 20.30 Uhr, propzcity.de

Rap-Musik aus Frankfurt gehört zum Deutschen HipHop wie Nutella auf dem Brot. Nach vier Jahren Mixtape-Pause haben sich 13 Frankfurter Rap-Künstler*innen auf dem neuen Propz City FFM Mixtape Vol.5 zusammengetan. Hier treffen sich bereits bekannte Rapper wie Jonesmann oder Mr.L auf die Newcomer Brattko, DIM, Heada, Mark Brukal oder auf SLOW und Vito Vendetta. Gemixt von DJ Doc Tone und produziert von dem wunderbaren Thenkman (Foto) ist ein großes HipHopWerk entstanden. Das muss gefeiert werden und zwar am 5. Juli im Cooky’s. Auf der Release-Party werden DIM und Brattko performen.

07.10. FRANKFURT ZOOM

14.11.2018 FRANKFURT BATSCHKAPP

27.11. FRANKFURT, ZOOM

04_11_Pano_FFM_0718.indd 5

18.11. FRANKFURT/NACHTLEBEN

14.12. FRANKFURT - NACHTLEBEN

22.06.18 14:33


›› FRiZZ panorama

Food Truck Friday

F R I Z Z präsentiert

›› 5.6., Batschkapp, Frankfurt, 20 Uhr, 9.90 €, batschkapp,de

Velotaxi

Picknicktour

© Velotaxi Frankfurt

Wer beim Food Truck Friday auf der Butterblümchenwiese der Frankfurter Jahrhunderthalle herkömmliche Bratwurst oder einen mobilen Backhähnchenstand erwartet, liegt völlig falsch. Bis September wartet unter offenem Himmel eine große kulinarische Vielfalt auf die Besucher*innen. Über 20 Trucks samt Bar-Wagen und Eis-Bullis sind am Start. Das Angebot wird Fleischliebhaber*innen ebenso überzeugen wie Vegetarier*innen und Naschkatzen: auf Lavastein gegrillte, saftige Charolais-Rind-Burger in selbst gebackenen Brötchen, Kartoffelstampf mit extra zartem „Slow Roast“ von Swagman Oberfranken, handgeschabte Spätzle, Süßes von den Candy Girls, Craft Beer, Cocktails, Weine und vieles mehr. Ent-spannte Beats junger Musiker*innen von der Akustik-Stage sorgen für Untermalung.

›› Frankfurt, Schillerstraße 30-40, gutesausmilch.com, frankfurt.velotaxi.de

Seit 15 Jahren rollen die umweltfreundlichen und e-mobilen Velotaxis nun durch die Frankfurter City. Neben den vielen Touristinnen und Touristen befördern die Dreiräder heute zunehmend mehr Frankfurterinnen und Frankfurter. Ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Shopping oder zum Standesamt. In dieser Saison präsentiert Velotaxi in Zusammenarbeit mit der „Käsestube – Gutes aus Milch“ eine Picknicktour für Genießer*innen.

In der liebevoll eingerichteten Käsestube bietet der Finalist des Frankfurter Gründerpreises Danny Kevorkyan eine Auswahl an handwerklich hergestellten Käsesorten, die man kaufen oder auch mit einem Glas Wein im Laden genießen kann. Mit Velotaxi Chef Matthias Graf verbindet ihn eine lan-

ge Freundschaft. Zusammen haben die beiden einen leckeren Korb gepackt, den man zu zweit on tour im Velotaxi genießt oder mit dem man sich am Fahrtende an seinem Picknick-Wunschziel absetzen lassen kann. Zwei Darmstädter testeten dieses Angebot und waren nicht nur von dem Käse angetan: „Wir hätten nicht gedacht, dass Frankfurt so viele grüne und unbekannte Ecken zu bieten hat und wie entspannt eine Velotaxitour am Main sein kann.“ Vom leckeren Picknick-Testkorb blieb am Ende nicht mehr viel übrig. Die 60 Minuten – Velotaxitour inklusive Picknickkorb – gibt es zu einem Preis von 79 Euro. Das Angebot gilt übrigens den ganzen Sommer über.

16. Tage der Industriekultur Rhein-Maini

Europa-Verbindungen

Trimodalhafen in Frankfurt-Höchst/ Foto: Michael von Aulock

›› 28.7.-5.8. im Rhein-Main-Gebiet, krfrm.de/projekte/route-der-industriekultur

06

Was verbindet die Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main mit Europa? Die Antwort auf diese Frage haben sich die Veranstalter der diesjährigen „Tage der Industriekultur Rhein-Main“ auf die Fahnen geschrieben, außerdem wollen sie die Einflüsse aus anderen europäischen Ländern sichtbar machen: das Rolls-Royce-Turbinenwerk in Oberursel, Opel-PSA in Rüsselsheim, ESOC und EUMETSAT in Darmstadt oder die Kläranlage Niederrad. Auf mehr als 400 Touren können die Besucher*innen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Schiff stillgelegte und lebendige Industriekultur erleben. So können industriekulturelle Orte erkundet werden, deren Zutritt gewöhnlich verwehrt bleibt. Führungen durch das IHK-Gebäude am Börsenplatz (30.7.-3.8.) oder das Heizkraftwerk West (30.7.-3.8.), wo entdeckt werden kann, wie Strom und Wärme entsteht, stehen ebenso auf der Agenda wie ein Blick hinter die Kulissen des Lufthansa CargoLogistiknetzwerks (31.7.-1.8.). Und der MuseumseisenbahnVerein Hanau e.V. fährt mit seinem Museumszug, der von einer 136 Tonnen schweren Dampflokomotive gezogen wird, vom Hauptbahnhof Hanau bis auf das Flughafengelände (29.7.), welches im Anschluss besucht werden kann. Das Abschlussfest steigt übrigens dieses Jahr am 5. August in der Fabrik in Sachsenhausen Juli 2018

04_11_Pano_FFM_0718.indd 6

Rockabilly-Punk-Trio im tiefengrund

The Zipheads

>> 13.7., Tiefengrund, Frankfurt, 19.30 Uhr, tiefengrund.rocks

The Zipheads sind ein Rockabilly-Punk-Trio aus Großbritannien. Bei der Beschreibung ihres Sounds könnte die Vorstellung helfen, wie eine Band klingen würde, die aus Musikern von The Clash und Stray Cats besteht. 2005 als Punkband gegründet, haben The Zipheads über all die Jahre einen eigenen punkigen Rock ‘n‘ Roll Stil entwickelt, der gleichermaßen Surf-, Swing-, Ska-, Soul- und Reggae-Elemente beinhaltet. Mit an Bord ist die 1991 gegründete female fronted Punk- Rock-Legende COPY CATS aus Frankfurt, die Ende letzten Jahres ihre aktuelle Mini-LP „Super Group“ veröffentlichte. Im Anschluss gibt es dann die „Friday the 13th“ Rock ‘n‘ Roll-, Punk-, Alternative-Party.

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:34


FRANKFURTER AUF ZEIT? VOLL MÖBLIERT, SUPER KOMFORTABEL: MIKRO-APARTMENTS IN FRANKFURT-SACHSENHAUSEN Energiebedarf: 70 kWh/m²a, Biomasse, BJ 2017, B

Workspace / Workshop

Next Generation ›› 9.7., 11 Uhr, Eintritt frei, Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, Frankfurter, all.in@mousonturm.de

Was interessiert Euch? Genau, ihr seid gefragt. Hier zählt eure Meinung und euer Empfinden. Zwölf internationale Künstlerinnen und Künstler arbeiten in den Sommerferien an neuen Ideen für Theater, Tanz und Performance für junge Menschen und dazu möchten sie ihr Publikum kennenlernen. Darum laden sie Jugendliche und Kinder im Alter von neun bis 16 Jahren für zwei Tage in ihr Forschungslabor im Mousonturm ein. Hier seid ihr nun gefragt und könnt euren Gedanken, Wünschen und eventuellen Kritiken freien Lauf lassen. Was soll auf der Bühne endlich einmal passieren? Worüber muss oder sollte in Stücken gesprochen werden und was muss sich vielleicht ändern? Gemeinsam soll nachgedacht, gewünscht und gemotzt werden, dabei steht der Spaß im Vordergrund. Schließlich wird natürlich selber ausprobiert, wie das alles so möglich werden kann. Der Workshop kann sowohl von deutschsprachigen als auch von englischsprachigen begeisterten Kindern und Jugendlichen besucht werden. Die Teilnahme ist übrigens kostenlos.

25 Jahre Clingenburg Festspiele

Nathan der Weise, West Side Story und Woodstock ›› 15.6.-12.8., Clingenburg, Klingenberg am Main, Besucherparkplätze: Klingenberg Bahnhof, Winzerfestplatz; Festspielbusse u.a. von Frankfurt, Darmstadt, Aschaffenburg nach Klingenberg und retour (ab 12 €). Infos & Tickets: www.clingenburg-festspiele.de Die Clingenburg Festspiele unter Intendant Marcel Krohn feiern ihr 25. Bestehen. Auf dem Spielplan stehen in der Jubiläumsspielzeit das Musical „West Side Story“ mit der Musik von Leonard Bernstein, die Volkskomödie „Der verkaufte Großvater“ von Anton Hamik sowie „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing. Drei weitere Eigenproduktionen richten sich an das jüngere Publikum: „Der gestiefelte Kater“ mit Musik- und Tanzeinlagen, die Piratengeschichte „Tortuga“ und das Ein-Personen-Stück „Count Future Down“ für Jugendliche ab 14 Jahre. Wie bereits in den letzten Jahren wird es zwei Gastspiele geben. „Woodstock the Story“ verwandelt die Clingenburg in das berühmte Open-Air-Gelände in den Catskill Mountains und haucht der Musik von The Who, Santana, Joe Cocker und Jimi Hendrix neues Leben ein. Mit „Vocal Legends“ interpretiert die A Cappella-Formation Onair aus Berlin Musiklegenden wie Led Zeppelin, Queen, Daft Punk oder Herbert Grönemeyer.

FRIZZ verlost 1x2 Karten für „Nathan, der Weise“ am 26.7. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

AB SOFORT MIETEN. AB 1.10.2018 WOHNEN

WE ARE

BOHOMIANS

Urban, flexibel, aufgeschlossen, digital, international: „THE BOHOMIAN“ ist, wie die Leute, die hier wohnen.

Auf 15 bis 30 qm. Voll möbliert. Geschmackvoll. In super Lage. EIN PROJEK T DER

VERMIETUNG

SE R BE SIC HT IG EN SIE UN T! MU ST ER AP AR TM EN 16 bis 19 Uh r Im me r mit two chs von g. ode r nac h Ve rei nba run

Mehr unter 069 78 70 30 inf o@ bal lwa nz. de

ZIEG EL H Ü T TENWEG 30 . 60598 FR A NKFU R T-S ACH S ENH AUS EN

04_11_Pano_FFM_0718.indd 7

22.06.18 14:34


›› FRiZZ panorama Neuer Frankfurter Garten

Gartenfreu(n)de ›› Frankfurter Garten (Danziger Platz), Di+Mi 15-20/Sa+So 13-20 Uhr, bienen-baum-gut.de

Seit Ende Mai ist der Frankfurter Garten in neuer Hand, nachdem zuvor noch gebangt wurde, wie es mit dem Kleinod im Frankfurter Osten weitergehen soll. Der Verein Bienen-Baum-Gut e.V. kümmert sich jetzt um den Stadtgarten unter der Schirmherrschaft der Umweltdezernentin Rosemarie Heilig. Der Verein, der sich für die Entstehung und den Erhalt natürlicher Lebensräume für Bienen einsetzt, hat sich auf die Fahnen geschrieben, mit bürgerschaftlichem Einsatz den Garten noch gemeinschaftlicher und nachhaltiger zu gestalten. Dies und die Bio-Diversität der Pflanzenund Tierwelt stehen oben auf der Agenda. Naturbegeisterte Stadtmenschen, die gerne in der Erde buddeln möchten, sind hier nach wie vor gut aufgehoben. Laut Betreiber*innen sind bereits knapp 1000 Arbeitsstunden durch rund 25 Ehrenamtliche in den Garten eingeflossen und so soll es auch weitergehen! Mittwochs finden übrigens Gartenfüh-

Die Deutsche Vermögensberatung und Generali Deutschland präsentieren

Die Helene Fischer Stadion-Tournee 2018 ›› 20.7., Commerzbank-Arena, Frankfurt, 19.30 Uhr, Commerzbank-Arena.de

Die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) und die Generali Deutschland AG sind offizielle Tourpartner der am 23. Juni 2018 beginnenden „Helene Fischer Stadion-Tournee 2018“. Gemeinsam begleiten die beiden Partnerunternehmen Helene Fischer auf insgesamt 14 Tour-Stopps durch die größten Stadien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Nach der „Farbenspiel LIVE“Stadion-Tournee 2015 präsentiert die DVAG bereits zum zweiten Mal eine Tournee der aktuell erfolgreichsten deutschen Künstlerin. Die „Helene Fischer Stadion-Tournee 2018“ präsentiert die DVAG gemeinsam mit der Generali Deutschland. Die beiden Unternehmen verbindet seit Jahrzehnten eine enge Zusammenarbeit.

DVAG und Generali Highlights Für die Fans von Helene Fischer planen die beiden Unternehmen zahlreiche Aktionen. Hierzu zählt auch, dass die DVAG und Generali ihren Vermögensberatern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kunden und Fans die Möglichkeit bieten, an die begehrten noch verbleibenden Konzertkarten zu kommen. Gemeinsam freuen sich die DVAG und Generali erneut zu emotionalen Stadionerlebnissen in den 12 TourneeStädten beitragen zu können. FRIZZ verlost 3x2 in Kooperation mit der Deutschen Vermögensberatung Generali Deutschland AG 5x2 Konzertkarten für das Konzert in der Commerzbank-Arena am 20.7. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 10.7.2018

YRD. Works

Open Offenbach

rungen ab 18 Uhr statt, während der Freitag ganz im Zeichen des bevorstehenden Wochenendes steht mit „Mukke im Gadde“ ab 18 Uhr. Und am Samstag steht „Foodsharing“ auf dem Plan, dann werden gerettete Bio-Lebensmittel kostenlos weitergegeben.

„Oper Offenbach“ ist das Abschlussprojekt der Doppelpass-Partnerschaft zwischen YRD. Works und dem Künstlerhaus Mousonturm, die von der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird. In Frankfurt tobt aktuell eine intensive Auseinandersetzung über die Zukunft der Städtischen Bühnen. Während Frankfurt diskutiert, initiiert das Künstlerkollektiv YRD.Works in Offenbach ein Bauprojekt der etwas anderen Art. Auf einer der attraktivsten Flächen Offenbachs, der Inselspitze im Hafen, machen drei Künstler den Bau einer Oper selbst zur Inszenierung. Sie sprengen das Opernhaus auf. Unterstützt von Kolleginnen und Kollegen aus Musik, Performance, Design und Fotografie entwickeln und bespielen YRD.Works vier Raumskulpturen, die nach und nach auf der Hafeninsel entstehen. Die Skulpturen ermöglichen den Blick auf verschiedene bauliche Details, die essentiell für die Oper sind, und suchen zugleich nach Ambivalenzen, die in diesen Monolithen der Hochkultur eingeschrieben sind.

lich erschienene Buch von Matthias Arning. „Frankfurt für Anfänger“ ist die ideale Einstimmung auf eine der lebenswertesten Städte der Republik, der perfekte Begleiter für Neu-Frankfurter*innen, Frankfurt-Liebhaber*innen und solche, die es werden wollen. In 56 Kapiteln können sich die Leserinnen und Leser ihren ganz eigenen Weg durch dieses Buch bahnen, das sich Frankfurt aus allen Himmelsrichtungen annähert. „Man muss in dieser Stadt ankommen, Adorno einen Moment lang nachtrauern, am Fleischautomaten im hohen Norden nachts einen Braten erwerben, in der Paulskirche die Demokratie retten und sich im Senckenberg-Museum die Verschiebungen der Erdplatten im Zusammenhang mit der Entstehung der Kontinente erklären lassen. Danach kann man guten Gewissens behaupten, kein Anfänger mehr zu sein. Zumindest nicht in Frankfurt“, erklärt Matthias Arning. Recht hat er.

Frankfurt für Anfänger von Matthias Arning

Liebe auf den zweiten Blick

›› Matthias Arning, mit Illustrationen von Eva Feuchter, 18,90 €, ISBN: 978-3-00-059221-8, frankfurteransichten.net Klein, langweilig ... Vorurteile über Frankfurt gibt es viele. In diese Stadt verschlägt es einen aus Zufall oder um des lieben Geldes willen. Für Neuzugezogene ist Frankfurt eher Liebe auf den zweiten Blick. Doch ist der erste Handkäs‘ verdaut, der Grüngürtel erkundet und leuchtet dann noch die Skyline überm Eisernen Steg, ist es um eine*n geschehen: der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Dazu verhilft auch das kürz-

08

Juli 2018

04_11_Pano_FFM_0718.indd 8

© YRD.Works c YRD.Works

›› 8.6.-13.7., Hafeninsel Offenbach, Facebook/YRD.Works

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:35


Bedrohte Schätze der Ozeane

© Senckenberg Traenkner

Korallenriffe im Senckenberg

›› 8.6.2018-10.2.2019, 2. OG, Senckenbergnaturmuseum, Frankfurt, senckenberg.de

Korallenriffe sind die größten natürlichen Bauwerke unseres Planeten, deren Schönheit kaum zu übertreffen ist. Zudem gehören Korallenriffe zu den artenreichsten Ökosystemen. In den von Licht durchfluteten tropischen und subtropischen Zonen der Weltmeere bedecken sie eine Fläche von etwa einer halben Million Quadratkilometern und bieten unzähligen Organismen einen Lebensraum. Doch diese faszinierenden Ökosysteme sind massiv bedroht. Tatsache ist, dass über 50 Prozent der gesamten Riffe bedroht sind und etwa 30 Prozent kurz vor dem Kollaps stehen. Eins ist sicher, es besteht dringender Handlungsbedarf. Die Ausstellung rückt speziell diesen Punkt ins Licht, was kön-

nen wir, was kann die oder der Einzelne tun, mit an Bord sind Greenpeace und die KFW Entwicklungsbank, welche durch finanzielle Unterstützung einen erheblichen Beitrag zu der Verwirklichung der Ausstellung geleistet hat. Die Ausstellung bietet neben originalen oder nachgefertigten Korallen und Tierarten auch eine Filmecke und Hörstationen, um den Besucherinnen und Besuchern das Leben unter Wasser authentisch vermitteln zu können. FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.1.2018

AYURVEDA IM HERZEN DER STADT

AYURSOUL – Health-Store-Café ›› Schifferstr. 5, (069) 63 39 06 50, Mi-Sa 10-18, So 10-15 Uhr, ayurveda-soul-frankfurt.de

Mit AyurSoul haben sich Kerstin Rosenberg und ihr Mann einen lang gehegten Traum erfüllt. Neben einer Ayurveda Akademie und einem Ayurveda Kurzentrum in Birstein im Kreis Vogelsberg sind die Ayurveda-Pioniere seit März nun auch Inhaber eines Health-Store-Cafés in Sachsenhausen. Im stilsicheren, gemütlichen Ambiente repräsentiert der Laden in der Schifferstraße eine gelungene Mischung aus Café, Shop und Veranstaltungsort. Freunde der vegetarischen und gesunden Küche erhalten hier eine bunte Vielfalt an ayurvedischen Bio-Produkten in Gourmet-Qualität, hausgemachte Gewürzmischungen, besonders bekömmlichen Kaffee nach eigener Rezeptur sowie eine individuelle Fachberatung vor Ort.  Freitagabend gibt es ein 5-Gänge Tapas-Menü mit spannenden Erklärungen rund um Ayurveda, und  am Wochenende kann man hier außerdem beim Brunch in entspannter Atmosphäre, nach der Jahreszeit ausgerichtet, energiereich in den Tag starten. Regelmäßige Kochkurse, Workshops und Ausstellungen runden das Angebot ab. 

04_11_Pano_FFM_0718.indd 9

22.06.18 14:36


›› FRiZZ Panorama VCD startet kostenlosen Lastenradverleih in Frankfurt

Main-Lastenrad ›› Main-Lastenrad.de

BIONADE #erfrischtdich!

5 Monatsvorräte der coolsten BIONADE aller Zeiten zu gewinnen! Für die einzigartige BIONADE machen sich Früchte liebend gern zum Obst: Himbeeren werden angepflaumt, Streuobst lässt sich juchzend in durstige Kehlen fallen und Orange von Ingwer scharfmachen. Gleich drei Sorten der Bio-Limo legen sich jetzt neuerdings sogar auf Eis: Holunder, Zitrone-Bergamotte und Schwarze Johannisbeere-Rosmarin schlüpfen statt in die Flasche in schlanke Stripes und mutieren bei Minusgraden zu Wassereis. Erfrischende Kostprobe erwünscht? FR IZZ verlost 5 x 1 Monatsvorrat der coolsten BIONADE aller Zeiten (mit je 10 Portionen der 3 Sorten). Wer sich und sein Eisfach damit glücklich machen möchte, schreibt bis 15.7.2018 unter dem Stichwort „#erfrischtdich“ eine Mail an gewinnspiele@frizz-frankfurt.de und drückt sich die Daumen für ausreichend Losglück. Du willst deine Chancen auf einen richtig coolen Somer noch steigern? Dann zeig BIOANDE, warum gerade du eine Erfrischung brauchst: per Foto mit dem Hashtag #erfrischtdich auf Instagram oder unter www.bionade-erfrischt-dich.de. Die überzeugendsten Argumente werden mit frischen Preisen prämiert, unter anderem mit einem E-Scooter und einzigartigen Retro-Rädern im BIONADE-Look. Außerdem solltest du ab dem 16. Juli unbedingt die Augen in den Straßen deiner Stadt aufhalten, denn wir schicken eine BIONADE-Rikscha mit Gratis-Wassereis auf Erfrischungsmission. Das spendable Gefährt kannst du per GPS live tracken; eine eigene Whatsapp-Gruppe gibt’s auch. Alle Infos und Termine dazu findest du ebenfalls unter www.bionade-erfrischt-dich.de.

Für alle, die etwas Schweres oder Sperriges transportieren wollen, gibt es jetzt Main-Lastenrad. de. An drei Standorten in den Stadtteilen Gallus, Bockenheim und Bornheim steht jeweils ein modernes Cargo-Bike zur Verfügung, das online gebucht werden kann. Es stehen drei verschiedene Modelle zur Verfügung: Am Mehrgenerationen-Haus im Gallus steht das Lasten-3-Rad mit Elektromotor und ovaler Box für bis zu vier Kleinkinder oder bis zu 100 kg Gepäck. Bei der WeinSocietät an der U-Bahn-Station Leipziger Straße ist der Sperrgut-Transporter stationiert. In Bornheim-Mitte beim Tegut steht ein schnittiges Cargo-2-Rad mit Elektromotor. Ermöglicht wurde dieser Service durch den Klimaschutzpreis der Stadt Frankfurt. Mit Fördergeldern wurden in den letzten Monaten unter anderem die Räder gekauft, eine Webseite für die Buchung aufgesetzt und Kooperationspartner gefunden. „Wir sind sehr froh, unseren Mitglieder und allen Bürger*nnen der Stadt so einen kostenlosen Service bieten zu können“, sagt Mathias Biemann (Foto), Vorstandsvorsitzender des Verkehrsclub

© Heiko Nickel

Musicalsommer Fulda 2018

Jetzt noch Plätze sichern ›› bis 2.9.2018, Schlosstheater Fulda, (0661) 25 00 80 90, Tickets ab 17,90 €, musicalsommer-fulda.de Die Erfolgsgeschichte des Musicalsommers Fulda wird 2018 fortgesetzt. Nachdem in den letzten zwei Jahren der Fokus auf der erfolgreichen Inszenierung „Der Medicus“ lag, stehen in diesem Jahr gleich drei Musicals auf dem Programm. „Die Päpstin“ kehrte im Juni endlich wieder zurück ins Schlosstheater und wird noch bis zum 7. Juli eine atemberaubende Bühnenshow zum Besten geben. Das preisgekrönte Musical „Der Medicus“ wird nach dem Weltbestseller von Noah Gordon vom 14. Juli bis zum 11. August auch wieder in den Veranstaltungskalender aufgenommen und die Piraten des „Die Schatzinsel“-Musicals gehen vom 18. August bis zum 2. September erneut in Fulda vor Anker. Für Musical-Fans ein Muss!

10

Juli 2018

04_11_Pano_FFM_0718.indd 10

Deutschland (VCD) Hessen, „damit wird es noch einfacher, in Frankfurt auf ein eigenes Auto zu verzichten und Lasten emissionsfrei und klimafreundlich zu transportieren. So wird die Stadt ein Stück lebenswerter.“ Das Projekt wird von Ehrenamtlichen des VCD betreut und verfolgt keine kommerziellen Ziele. Damit die Räder repariert und gewartet werden können, ist Main-Lastenrad auf Geldspenden angewiesen. Deshalb stehen an jeder Station Spardosen in Form kleiner Lastenräder. Unterstützenswert!

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:36


FRANKFURTER HEIMATKUNDE

Der Wilde Sonntag ›› Bis 29.7., Frankfurt, immer sonntags, 15 Uhr, frankfurt-greencity.de, frankfurt.de

Mit einem Augenzwinkern lädt Dezernentin für Umwelt und Frauen Rosemarie Heilig in diesen Sommer zu einer Frankfurter Heimatkunde ein. Immer sonntags kann man einige der schönsten Orte unserer weltoffenen, grünen Stadt erleben. Frauen-Power-Weltmusik bei einem Schoppen Apfelwein auf dem Lohrberg, einen Goetheturm-Slam mit improvisiertem Jazz, flirrende Gitarrenklänge im kühlen Wasserwerk. Eingeleitet wird die Reihe der Wilden Sonntage im Juli mit „Gedichte für Goethe“ (1.7.). Künstlerinnen und Künstler treffen sich am Goetheturm zu einem Wettkampf vom Allerfeinsten. Im sogenannten Jazz-Slam, eine Art des Poetry-Slams, müssen Text, Performance, Rhythmus, Poesie und Musik spontan zusammengeschmiedet werden. Den nächsten Sonntag werden wir mitgenommen auf eine „Reise zum Wasser“ 8.7.), bei der uns Heike Matthiesen bei dem Historischen Wasserwerk in Goldstein ein Gitarrenkonzert bietet. Weiter geht es mit „Der Berg Ruft“ (15.7.). Wie wird aus einer alten Mülldeponie ein spannendes Labor der Biodiversität und Naturentwicklung? Der Sonntag danach beschäftigt sich mit dem wilden Gedanken, „Wie wir das Klima schützen“. Feyza Morgül lädt zu einem Klima Spaziergang (Foto, 22.7.) durch die Innenstadt. Unter anderem geht es um Trinkwasserbrunnen, Solarstrom-Tankstellen, Bienenstöcke auf Hochhäusern und regionale Ernährung. Den Abschluss der Sonntag-Reihe bildet das King Baumgardt Duo mit „Blues und seltenen Blumen“ im Botanischen Garten (29.7.). Zur Sprache kommen auch die „Erhaltungskulturen“ des Gartens. Vielleicht kann man ja von der Botanik etwas fürs menschliche Miteinander lernen?

ATELIERFRANKFURT: KABARETT DER KURIOSITÄTEN

Subkultur

© Nicola Rehbein

›› 14.7., AtelierFrankfurt, 20 Uhr, freier Eintritt mit Zusage bis 21 Uhr, 7 € mit Zusage bis 22 Uhr, danach 15 €, Facebook/AtelierFrankfurt

Das AtelierFrankfurt bittet zum Kabarett der Kuriositäten. Was genau es damit auf sich hat, erfahren die Besucher*innen Mitte Juli, wenn diverse Kulturen, Kunstformen, Musikrichtungen, Phantasien und Philosophien zum „Kabarett der Kuriositäten“ miteinander verschmelzen. Der ganze Innenhof sowie zehn verschiedene Räume des Künstlerhauses werden zur großen Bühne. Auf dem Programm stehen Performances, Lichtinstallationen, elektronische Musik, Massagen sowie Artisten, die so manche Überraschung bereithalten. Der Dresscode ist natürlich dem Titel der Veranstaltung entlehnt, kurios lautet er. Erlaubt ist, was gefällt, jenseits gesellschaftlicher Konventionen oder festgelegter Geschlechterrollen. Inspiration gibt es mehr als genug: Angefangen von Subkultur und fremden Kulturen, Surrealismus und Abstraktion, Vergangenheit oder Zukunft, Märchen, Phantasiewelten, Natur und Universum, Religion und Mythologie, Zufall und Chaos. www.frizz-frankfurt.de

04_11_Pano_FFM_0718.indd 11

Juli 2018

11

22.06.18 20:57


›› FRiZZ shopping

Redaktion: Heidi Zehentner

FARBENFABRIK FLOHMARKT NO. 31

Stöbern und Entdecken ›› 8.7., Farbenfabrik Gelände, Frankfurt, 15 Uhr, Eintritt frei

Hochgefühle im Hochsommer. Freundinnen, Freunde treffen und Schätze bergen. Der Farbenfabrik Flohmarkt lädt zum 31. Mal zum Stöbern und Entdecken ein. Außer SecondHand-Kleidung und DIY-Produkten, Schallplatten, Kunst, Büchern und anderen VintageSchätzen findet sich immer auch das ein oder andere bekannte Gesicht für einen netten Plausch im Sommergarten wieder. Für die jüngeren Erforscher und Erforscherinnen des Milchsackgeländes gibt es einen Kinderfloor mit Spielen, Planschen und Kinderschminken. Bei der 31. Ausgabe des Farbenfabrik Flohmarkts stehen mit Stella Mirabella und Frau Denz erneut zwei Freundinnen des Flohmarkts mit einem außergewöhnlich guten Händchen für geschmackvolle Tunes hinter den Decks - das erste Mal gemeinsam. Jede von ihnen hat bereits einzeln im Sommergarten für spannenden und abwechslungsreichen Sound gesorgt. Der Flohmarkt findet bei jedem Wetter statt. Regen haben wir nicht eingeladen, sollte er dennoch auftauchen, finden gut die Hälfte der Stände indoor Platz und der Outdoorbereich ist dann so großzügig, dass man auch mit Schirm bewaffnet gut durchkommt.

ALMA & mehr

Shop the Shit ›› almastore.de

FRIZZ verlost 1 Damenkette und ein Herrenshirt (bitte Größenwunsch angeben). Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

Frische Ernte ohne Garten und Balkon

Microgreens ›› Heimgart Starterkit 29,95 €, Nachfüllpads 11.95 €, heimgart.com

© newniq.com

ALMA und mehr? Hinter ALMA steht Alexandra Brückmann, 40 Jahre, Mutter, alleinerziehend, der Kopf, das Herz und die Seele von ALMA. Erst Floristin, dann Dekorateurin und schlussendlich 17 Jahre in der Gastronomie. Und dann hat die kreative Seite ihren Durchbruch, 2010 gründete Alexandra das Label *by Shandy und brachte bunte Hippie-Broschen und Armbänder auf kleinen Märkten unter die Leute. „Anders sein“ ist ihr Credo, unter dem sie ihre Produktpalette ordentlich erweiterte und online ging. 2013 brachte sie T-Shirts und Schmuck unter neuem Namen auf den Markt ... ALMA, selbstverständlich bio und fairtrade. Alles ist mit viel Liebe und noch mehr Gedanken entstanden . Die Schmuckstücke sind zumeist aus Messing und Kupfer und allesamt ungewöhnlich. Zu kaufen gibt es diese im Onlineshop und auf all den kleinen besonderen Handmade-Märkten unserer Stadt und drumherum.

Gemüse aus dem eigenen Garten oder vom heimischen Balkon schmeckt einfach am besten! Doch was tun, wenn beides nicht vorhanden ist oder schlicht und einfach der grüne Daumen fehlt? Kein Problem! Mit Heimgart (heimgart.com), dem kleinen, smarten Indoor-Garten für Microgreens können Hobbygärtner*innen ihr Lieblingsgemüse als Mini-Version selbst anpflanzen – ganz ohne Erde und Gießen, dafür mit extra vielen Vitaminen und Nährstoffen. Microgreens sind die zarten Keimlinge bekannter Gemüsesorten wie Brokkoli, Radieschen, Rotkohl und Co. Geerntet wird bereits nach wenigen Tagen, wenn die Jungpflanzen erste Blättchen tragen. Schale und Edelstahleinsatz sind übrigens komplett plastikfrei und können in der Spülmaschine gereinigt und somit immer wieder verwendet werden. Die Saatpads werden außerdem in Zusammenarbeit mit den Behindertenwerkstätten des Deutschen Roten Kreuzes hergestellt und sind biozertifiziert.

FRIZZ verlost 3 Starter-Kits und je 6 Saatpads. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

Kabellose Slim-Tastaturen

Touch me! ›› 34,90 €, inline-info.com Ob Digitalnomaden oder klassische Geschäftsleute, Coworker oder Patchworker – Menschen mit bewegtem Berufsund Privatleben haben immer eine Hand an Smartphone oder Tablet. Als Nachrichtencockpit, Arbeitsplatte und Orgadesk, als Entertainer oder Shoppingmeile erleichtern sie den Alltag. Eingabe am Touchscreen Buchstabe für Buchstabe nervt dabei als fehlergespickte Angelegenheit; vom Zufallsprinzip beim Scrollen ganz zu schweigen. Treffsicher geht’s mit den neuen Slim-Tastaturen von InLine voran. User tippen fingerfertig übers QWERTZ-Layout und wischen mit vertrauten Moves am Touchpad. Funktionstasten erhöhen den Komfort. Die Bluetooth Aluminium Slim-Tastatur mit Touchpad arbeitet mit Android, Windows sowie kompatiblen Smart-TVs.

G

FRIZZ verlost 3 Keyboards. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

12

Juli 2018

12_13_Shopping_FFM_0718.indd 12

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:39

1822_Az


Mikrobrauerei in Frankfurt

Private Gin

Gin einfach selber machen ›› 49,95 €, private-gin.de

Gin aus dem Regal kann jede*r: Private Gin ist der neue Gin-Baukasten, mit dem sich jede*r einen ganz persönlichen Gin kreieren kann. Acht ausgewählte Botanicals versprechen 40.320 Kombinationsmöglichkeiten – fruchtig, mild, herb oder scharf. Die Basis bildet ein fünffach gebranntes Alkoholdestillat im mitgelieferten Drahtbügelglas. Die milde Gin Base nimmt die Zutaten sehr gut auf, damit man die Botanicals deutlich schmecken kann. Für ein kräftiges Aroma sollten die Kräuter mindestens 24 Stunden ziehen. Neben der Gin Base und den Botanicals sind alle Utensilien zum Selbermachen in der Box dabei. Private Gin ist die optimale Geschenkidee für Gin-Liebhaber*innen, für

Flügge? ›› brauerei-fluegge.de

Die Brauerei Flügge ist eine Mikrobrauerei in Frankfurt, die wilde und charakterstarke Biere in relativ kleiner Auflage braut. Jeder Arbeitsschritt, vom Schroten des Malzes bis zur Abfüllung in Flaschen, ist Handarbeit. Dominik Pietsch und Joachim Amrhein gründeten die Brauerei nach einem Besuch auf der Frankfurter CRAFT-Messe im Jahr 2017 – genau ein Jahr später, auf der CRAFT 2018, haben die beiden dann ihre ersten vier Biere ausgeschenkt. Das Besondere an den Bieren sind zum einen ausgefallene, wilde Hefen, die ganz neue Aromen und Geschmäcker erzeugen. Gutes Beispiel hierfür ist „Käte“, ein Stout, welches alleine durch die wilde Hefe deutlich nach Sauerkirsche schmeckt. Weitere Sorten sind IPA namens „Djup“, ebenfalls mit wilder Hefe vergoren, das Roggenbier „Flinn“, welches durch den hohen Roggenanteil angenehm würzig nach Getreide schmeckt, und natürlich „Fränk“, das Maracuja Sauer: ein Sauerbier, welches mit Maracujapüree vergoren wird. Die Biere werden in einer ehemaligen Großbäckerei im Stadtteil Goldstein gebraut. Zu haben sind die Frankfurter Biere jeden zweiten Samstag im Werksverkauf der Brauerei Flügge, online oder aber in der Bierboutique Ølwechsel, Naïv oder bei Gabi Gräf. Prost! FRIZZ verlost 5 gemischte Sixpacks. Teilnahme auf www.frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

den gemeinsamen Abend im Freundeskreis oder als Ergänzung für die Hausbar. 40.320 Eigenkreationen sind mit Private Gin möglich. Dafür sorgen acht ausgewählte Botanicals. Doch nicht nur die Kombination der Zutaten untereinander, sondern auch die Ziehdauer entscheiden über den Geschmack. Zum Beispiel Hibiskus, Koriander oder roter Pfeffer. FRIZZ verlost 1 Gin-Set. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

Greta Mühl Schülerin und Kundin seit 2016

„Ich bin 18 und will meine Freiheit. Mein Konto soll nicht viel kosten und aus meinem Geld mehr machen, also irgendwie gewitzt sein. Ach, und es muss über eine App sicher und einfach funktionieren. Schließlich müssen Finanzen doch Spaß machen, oder?“ Von Anfang an mehr. Die Privatkundenberatung der Frankfurter Sparkasse

Gewitzt 12_13_Shopping_FFM_0718.indd 13 1822_Az_PK_Gewitzt_Greta Muehl_220x100_4c.indd 1

Seit 1822. Wenn’s um Geld geht. frankfurter-sparkasse.de

22.06.18 11:49 14:40 15.11.16


›› FRiZZ Gastro

Redaktion: Michael Faust

FRiZZ testet anonym

Longobardi‘s – Italienisches Restaurant **

Achter – Gemischte Küche **

Ben’s Burger – Hausgemachte Burger **

Basta Pasta

Heimathafen

Patente Burger

Hochwertige Nudelgerichte flankiert von Klassikern: Vor allem Pastafans kommen im Longobardi‘s voll auf ihre Kosten.

Klassische Karte, freundliche Menschen, der Main ganz nah – ein kulinarisch fast perfekter Sonntagnachmittag.

Gutes Essen, gute Preise: Das Foodtruck-Konzept im Restaurant funktioniert für die schnelle Mittagspause.

Essen: Service: Ambiente:

nnnnnn nnnnnn nnnnnn

Eine kleine, überschaubare Speisekarte mit ständig wechselnden Gerichten, aber auch ein paar Klassiker sind die Markenzeichen des kleinen Restaurants unweit der Obermainanlage. Bevorzugt Pasta kommt hier auf den Teller – Pizza suchen die Besucher*innen beispielsweise vergeblich. Wir entscheiden uns gegen den stilvoll eingerichteten Innenbereich und nehmen bei sommerlichen Temperaturen lieber im Außenbereich Platz. Das Vitello tonnato (12,50 €) ist ein gelungener Einstieg. Das Fleisch ist zart und kann in Verbindung mit der delikaten und sehr harmonisch abgeschmeckten Thunfisch-Marinade sein volles Aroma entfalten. Zur Hauptspeise ordern wir beim freundlichen Service Tagliolini aus dem Parmesanrand und Schwarze Sepia-Tagliolini mit Gambas und Kirschtomaten (jeweils (16,80 €). Beiden Gerichten ist gemein, dass sie aus hochwertigen Zutaten bestehen. Der Parmesan ist ein Importprodukt, bei dem man die hohe Qualität sofort erschmecken kann. Die heiße Pasta wurde in den Laib gelegt und mit ausgeschabtem Käse verrührt. Als weitere Komponente bereichert ein Hauch von Trüffeln das Geschmackserlebnis. Bei der mit Tintenfisch gefärbten dunklen Variante haben uns vor allem die fruchtigen Tomaten und die saftigen Garnelen überzeugt. Zum Abschluss muss es noch etwas Süßes sein: Das Tiramisu (5,50 €) im Glas ist lecker, allerdings ein wenig zu sahnig. Mascarpone lässt sich bestenfalls nur erahnen. Auch hätten wir uns über eine etwas intensivere Kaffeenote gefreut. Michael Faust ›› Longobardi‘s Oskar-von-Miller-Straße 10 (Ostend) (069) 40 35 58 88, facebook.com/longobardisffm Mo-So 10-23 Uhr

14

Preisniveau: *** = gehoben **= mittel * = günstig

Juli 2018

Gastro_FFM_0718.indd 2

Essen: Service: Ambiente:

nnnnnn nnnnnn nnnnnn

Essen: Service: Ambiente:

nnnnnn nnnnnn nnnnnn

Das Rudererdorf am Mainufer in Oberrad hat einen gastronomischen Neuzugang: Das Achter hat im Frankfurter Ruder-Club 1884 seinen Heimathafen gefunden. Das Interieur zeugt von gutem Geschmack und kombiniert mediterrane Zitate mit gemütlichem Holz, Industriefabrik-Chic und großformatigen Bildern. Bei unserer Stippvisite sind die Gasträume jedoch menschenleer, denn wir kommen an einem sonnig-warmen Sonntagnachmittag, sodass der große Garten lockt. Das Publikum ist bunt gemischt: Fahrradfahrer*innen, junge Familien, ältere Paare und Inline-Skater*innen. Die Karte ist gespickt mit Klassikern, von Frankfurter Grüne Soße (9,80 €) über Geschnetzeltes Züricher Art (15,80 €) bis hin zur Forelle Müllerin (19,80 €) von der Tageskarte. Unsere Wahl fällt auf eine halbe Aubergine mit Feta-Nuss-Füllung (11,80 €) – die Füllung ist ein Gedicht! – und ein handwerklich astrein zartrosa gebratenes Rumpsteak (19,80 €). Die Küche versteht ihr Handwerk, sodass sie in Zukunft gerne noch eine Prise mehr Experimentierfreude wagen kann – wie zum Beispiel beim Spezial-Handkäs’ (6,80 €), dessen Musik mit Himbeere, Apfel und Chili wirklich großartig ist. Die Getränke-Karte setzt bei den Weinen vor allem auf das südfranzösische Weingut Anne de Joyeuse. Wir probieren den als „fruchtig frisch“ gepriesenen Chardonnay-Hauswein (0,2l, 3,90€), der eine Spur zu mineralisch ist. Dafür schmeichelt die Apfelwein-Torte (3,50 €) zum Dessert dem Gaumen umso mehr. Der Service ist freundlich, kleinere Unsicherheiten fallen nicht ins Gewicht. Jürgen Mai

Seit Anfang Mai hat der Foodtruck – unter anderem bekannt vom Museumsuferfest – ein festes Zuhause auf der Hanauer Landstraße gefunden. Das hippe Lokal im „The Other Side“-Store von Ardi Goldman besticht durch spärliches Holzmobiliar, großformatige Schwarz-Weiß-Bilder und den Sprüchen an den Wänden. Jetzt gibt es hier das, was angedacht war: Burger. Wir gehen – Vorsicht Stufe! – bei dem schönen Wetter raus auf die kleine Terrasse im Hinterhof, wo wir allein sind. Mittags sei es hier sehr voll, erzählt uns die sympathische Servicekraft. Bestellt wird eigentlich an der Theke, wir dürfen aber am Tisch ordern: jeweils ein Business Lunch (8 €) mit Chickenburger und klassischem Cheeseburger, inklusive Beilagen und kleiner Pepsi. Das Eröffnungsangebot ist preislich mehr als fair. Der Cheeseburger mit Fleisch vom Hohenloher Weiderind schmeckt gut, ist aber nichts Besonderes. Dass nach dem gewünschten Garungsgrad gefragt wird, dagegen schon. Leider sind die Pommes ungleichmäßig temperiert und etwas zu salzig. Das Hühnchen im Knuspermantel ist schön saftig und passt gut zum knackigen Eisbergsalat. Der nicht mehr ganz so frische Rucolasalat mit Kirschtomaten und Parmesan wird im Plastikschälchen gereicht, einzeln dazu Öl und Balsamicodressing. Ganz heimatverbunden probieren wir noch den Frankfurter Burger (9 €), der durch den Handkäs‘ mit Musik eine würzige Note bekommt. Der Schokomuffin (1,50 €) als einziges angebotenes Dessert hat einen cremigen inneren Kern und bildet einen guten Abschluss. Franziska Jentsch

›› Achter Mainwasenweg 33 (Sachsenhausen) (069) 69 76 92 95, restaurant-achter.de Di-Fr 14.30-22.30, Sa 11-23, So 11-21 Uhr

›› Ben’s Burger Hanauer Landstraße 134 (Ostend) (069) 27 24 96 77, de-de.facebook.com/Bens-Burger Mo-Fr 11-20, Sa 11-15 Uhr

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:41


AUFGEWÄRMT

KEMTONG – THAILÄNDISCHE KÜCHE **

Fernost im Südwesten Gutes thailändisches Restaurant mit vielen europäisierten Spezialitäten. Zur Spitze fehlen allerdings ein paar Prozentpunkte. ESSEN: SERVICE: AMBIENTE:

nnnnnn nnnnnn nnnnnn

Wir starten mit der Vorspeise Tom Yam Gung, Suppe mit Garnelen und Champignons (5,90 €). Die Brühe ist würzig-säuerlich und besitzt dank des Zitronengrases und Galgants eine angenehm exotische Note. Nur die Pilze sind etwas geschmacksarm. Zur Hauptspeise bestellen wir beim aufmerksamen Service Panaeng Gai, Hühnerfleisch mit Kokosmilch Panaengcurry, Paprika, Limettenblättern und gemahlenen Erdnüssen (14,90 €) und Plaa Mueg Phad Phrig, gebratener Tintenfisch mit Chili, Paprika, Zwiebeln, Lauch, Champignons und jungem Mais (14,20 €). Das cremige Curry ist gut gelungen – nur das Hähnchen hätte im Gegensatz zum Tintenfisch etwas zarter sein können. Die Meeresfrucht hingegen ist ausgesprochen zart und in Verbindung mit der eher pikanten als scharfen Soße eine Empfehlung wert. Michael Faust ›› Kemtong Alt Schwanheim 23 (Schwanheim) (069) 35 35 52 26, kemtong-frankfurt.de Mo-Fr 12-15 + 18-24, Sa 18-24, So 12-24 Uhr

ASIAN STREET FOOD FESTIVAL ›› 21.-22.7., Oststern (Hanauer Landstr. 121), Eintritt: 2 € imkl.2-€-Getränke-Gutschein. Kinder bis 12 Jahre eintritt frei Auf geht es zur nächsten Runde: Das Team vom Asian Street Food Festival macht nach dem 19.5. wieder Station in der Mainmetropole. Unzählige Gerichte aus Fernost werden von multikulturellen Köchinnen und Köchen frisch und liebevoll für die Besucher*innen zubereitet. Essensstände, Garküchen und Foodtrucks reihen sich bei der Outdoor Edition nahtlos aneinander und fernöstliche Düfte schweben durch die Luft. Kulinarisch dürfte für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei sein. Neben außergewöhnlichen Burger-Varianten aus China warten zum Beispiel vietnamesische Suppen, traditionelle Teigtaschen aus Hongkong, thailändische Salate und Herzhaftes aus Korea auf Feinschmecker und Fans der asiatischen Küche. Das ist aber noch nicht alles, denn es warten noch viele weitere Leckereien auf ihre Verkostung. Auch die kleinsten Streetfooder kommen auf ihre Kosten und können sich im Kinderland auf einer großen Hüpfburg austoben, sich kostenlos von Make-up-Artist*innen lustige Motive schminken lassen und außerdem noch kleine Sachpreise am Glücksrad als Andenken mit nach Hause nehmen.

GASTROTICKER Neues Gastrokonzept: Erstmals in Hessen eröffnete in der Saalburgallee eine CornflakesBar. Bekannt von Foodtruck-Festivals sind die Betreiber*innen in Bornheim sesshaft geworden und bieten über 100 nationale und internationale Sorten an. +++ Kiosk Deluxe: Ende Mai feierte das Walon & Rosetti am Wiesenhüttenplatz die Eröffnung eines Kiosks, der keine Trinkhalle sein möchte, sondern neben Snacks auch offene Weine anbietet. +++ Umzug: Nach knapp 30 Jahren musste das Yung in der Hügelstraße Ende letzten Jahres schließen. In seinem neuen Restaurant in Alt-Sachsenhausen setzt der Inhaber mit Peking-Ente und Dimsums vor allem auf regionale Spezialitäten und Klassiker. +++ Körper und Geist: Mitten in Sachsenhausen eröffnete das AyurSoul, ein Hybrid aus ayurvedischem Concept-Store und Café. Neben Leckereien aus biologischem Anbau gibt es im Ladenbereich Produkte und Bücher zu erwerben.

www.frizz-frankfurt.de

Gastro_FFM_0718.indd 3

Juli 2018

15

22.06.18 21:01


›› FRiZZ peoplE

Für FRIZZ Das Magazin waren unterwegs: Michael Faust & Heidi Zehentner Kontakt zur Inside-Redaktion: faust@frizz-frankfurt.de

Redaktion: Michael Faust Faust

›› Lost Frequencies ›› Axel Hellmann & Peter Fischer

Die Party des Jahres

Es war einmal mehr die Party des Jahres in der Mainmetropole: Mit ungefähr 160.000 Besucher*innen stellte die diesjährige Ausgabe des World Club Domes rund um die CommerzbankArena abermals einen Rekord auf. Auch wenn es in diesem Jahr vermehrt Einlassstopps wegen Überfüllung zum Infield gab, tat das der großartigen Stimmung kaum einen Abbruch – zu lang und namhaft war die Liste der Top-Acts. Darunter auch Lost Frequencies, den wir im Stadion trafen. In diesem Jahr legte er zwar nicht auf der ganz großen Bühne in der Arena auf, aber der 24-Jährige hatte damit überhaupt kein Problem. „Mir ist es lieber, wenn ich mehr Kontakt zu den Fans habe. Das klappte auf der Skyline Stage sehr gut“, freute sich der sympathische Belgier. Probleme mit der Kontaktaufnahme hatten auch Eintracht Präsident Peter Fischer und Finanzvorstand Axel Hellmann nicht: Der erste Mann im Verein ließ es sich nicht nehmen, in der vollen Arena den DFB-Pokal zu präsentierten.

Der Babbel Bembel geht nach Hamburg Zu Gast sei er bei

ihm gewesen, Conny Littmann, Theatermacher und St. Pauli-Legende. Und die Begegnung mit ihm gefiel Bembel & Gebabbel-Macher Bernd Reisig so gut, dass er ihn auf eine gemeinsame Produktion ansprach. Und so wird sich das Format am 2. August in den Norden aufmachen, an Bord jede Menge mit Äppler gut gefüllte Bembel, um auch die Frankfurter (Trink-)Kultur den Hanseaten nahezubringen. Ob er denn Äppler möge? Conny Littmann nimmt kein Blatt vor den Mund und antwortet ehrlich: „Nein.“ Macht ja nichts, da bleibt für die mitreisenden Fans mehr – und derer gibt es jetzt schon einige. Auf die Frage, ob Bernd Reisig mit seiner erfolgreichen Show noch weitere Exkursionen plant, verweist er nur tiefgründig und ohne Gewähr auf eine uns allen bekannte Mittelmeerinsel, auf der er selbst ja auch lebt.

© Bernd Kammerer

›› Bernd Reisig und Conny Littmann

16 16_17_People_FFM_0718.indd 16

Goodbye, Travolta

Unvermittelt traf viele die Entscheidung von Travolta-Macher Dennis Smith, seinen einst mit seinem Bruder Julian aufgebauten Club Anfang Juni nach fast neun Jahren zu schließen. Dabei hatten sich die Schwerpunkte im Leben des 38-Jährigen schon ›› Dennis Smith seit längerem verschoben. „Die hohe Arbeitsbelastung, die Familie und auch körperliche Probleme mit der Nachtarbeit waren die entscheidenden Gründe und nicht etwa eine wirtschaftliche Schieflage des Clubs“, stellte der Partymacher klar. „Ich stehe seit über 20 Jahren hinter den Plattentellern – es ist einfach Zeit für etwas ganz anderes, zumal meine Frau und ich bald unseren zweiten Sohn erwarten. Der Club ist verkauft und wird wahrscheinlich in nicht ferner Zukunft von einem neuen Eigentümer in einem neuen Look und unter neuem Namen wieder eröffnen.“ Wir sagen Danke für viele durchtanzte Nächte!

Was lange währt … wird endlich gut: 14 Jahre sind

›› Andreya Triana, Mousse T. & Andrew Roachford

seit dem letzten Mousse T. Album vergangen. Anders als etwa bei seinem größten Hit „Sex Bomb“ mit Tom Jones wollte sich der 51-Jährige nicht nur auf geballte Starpower verlassen. „Dank der neuen Medien kann man viel leichter Künstler finden, die zu einem Song passen. Auch die Kontaktaufnahme stellt sich unkomplizierter dar.“ Die vor Jahren bereits angekündigte neue Zusammenarbeit mit Jones ist aber nicht vom Tisch: „Es muss einfach passen und bisher war das noch nicht der Fall. Ansonsten hat aber alles bei der Präsentation seiner neuen Scheibe mit dem Titel „Where is the Love“ im Roomers gepasst. Zwei seiner Gastkünstler, Andreya Triana und Andrew Roachford begleiteten den Produzenten, DJ sowie ehemaligen „Deutschland sucht den Superstar“-Juror und waren von dem Blick auf die Skyline mehr als angetan. Für FRIZZ Das Magazin waren unterwegs: Michael Faust & Heidi Zehentner Kontakt zur Inside-Redaktion: faust@frizz-frankfurt.de www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:43


Frankfurter Gesichter

›› Sonya Kraus

Do legst di nieder

Zünftig geht es dieses Jahr beim 10. Frankfurter Oktoberfest zur Sache. Große Veränderungen brauchen die Fans der bajuwarischen Sause nicht zu befürchten – das Konzept funktioniert besser denn je. Für die anstehende Ausgabe vom 12. September bis 7. Oktober haben die Macher*innen um Dennis und Patrick Hausmann sowie Kai Mann ein echtes „Frankfurter Mädsche“ als Botschafterin gewinnen können. Die Moderatorin Sonya Kraus gewährte im Fleming‘s Hotel auch gleich tiefere Einblicke in ihr Verhältnis zum Oktoberfest: „Ich war einige Jahre beruflich bedingt in München und kam damals mit dem Original in Kontakt. Auch wenn ich bei der Frankfurter Variante anfangs etwas skeptisch war, finde ich die Gaudi heute sehr gelungen.“ Nicht zuletzt, weil sie die traditionellen Trachten mag: „Ich finde, dass ein Dirndl jede Frau kleidet.“

Reine Kopfsache

Die Eintracht ist nach ihrem Pokalsieg schwer gefragt. Nicht nur die Helden der Berliner Finalnacht, sondern auch der ›› Charly Körbel Bundesliga-Rekordspieler Charly Körbel. In Vorbereitung auf das „begehbare Gehirn” im Frankfurter Senckenberg-Museum sind seine Hirnströme in der Neurologie des Universitätsklinikums vermessen worden. Dabei wurde getestet, wie der 63-Jährige auf Reize wie etwa einen Fußball oder auf den Pfiff eines Schiedsrichters reagiert. Auch wenn das Projekt erst im nächsten Jahr fertiggestellt wird, ist dem „Treuen Charly“ schon heute etwas mulmig zumute: „Es ist schon ein komisches Gefühl, sein eigenes Gehirn zu sehen. Es erfüllt mich aber mit Stolz, ein Teil des neuen Senckenberg-Museums zu sein.”

Parade der Kulturen Griechenland, China, Ukraine, Korea ...

© David Wedmann / FJR.

Frankfurt ist mit Einwohner*innen aus über 180 Nationen eine der buntesten und multikulturellsten Städte der Republik. Und zu Recht stolz darauf. Und so kam wieder ein große Besucherschar in die Frankfurter Innenstadt, um sich die Parade der Kulturen anzuschauen und sich von den farbenfrohen Trachten, den Gesängen und Tänzen verzaubern zu lassen. Wenn auch ein erboster Zaungast das Protestplakat gegen den amtierenden chinesischen Ministerpräsidenten herunterreißen wollte, das eine Gruppe an ihren BegleitPKW geheftet hatte, so war der Demozug ansonsten friedlich. Vanessa Lehr, Vorstand des Frankfurter Jugendrings, betonte in ihrer Abschlussrede auf dem Römerberg, dass es 2018 immer noch Gruppen und Organisationen gibt, die versuchen, Mulitkulturalität, als Gefahr zu verkaufen und die Angst vor ›› Vanessa, Lehr, dem anderen zu schüren. Der Frankfurter Jugendring sehe es als Aufgabe, dem entgegenzutreten und ein Zeichen zu setzen. Strahlender Sonnenschein begleitete den Zug und eine gelungene 11. Parade der Kulturen in Frankfurt. www.frizz-frankfurt.de

16_17_People_FFM_0718.indd 17

Felix Wegener vom GUDES

Am 16. November 2013 übernahmen Felix Wegener und Florian Abel das kleine Wasserhäuschen am Matthias-Beltz-Platz im Nordend. Der „kleine Friedberger Platz“, wie er auch oft heißt. Mit viel Liebe zum Detail und zum harmonischen Zusammensein mit anderen Menschen richteten sie das Wasserhäuschen neu her. Das GUDES war geboren. Seit März führt Felix das gemütliche Wasserhäuschen alleine. Mehr Infos auf facebook. com/gudesffm/. Wir haben Felix einige Fragen gestellt. 1. Wieso GUDES? Damals haben mein Geschäftspartner Florian Abel und ich uns hingesetzt und über einen Namen gegrübelt. Wir haben einige Substantive, Adjektive, verschiedenste Namen und Wörter aufgeschrieben, um auszudrücken, was wir vermitteln wollen. Da Wasserhäuschen ja ganz typisch für Frankfurt sind und man sich mit „Gude“ begrüßt, kamen wir zum Entschluss: GUDES. 2. Wieso liebst du Frankfurt? Ich bin Frankfurter! Außerdem liebe ich die Menschen um mich herum. Es gibt so viele verschiedene Sachen zu machen und Orte zu entdecken – es wird niemals langweilig. Frankfurt ist auch sehr facettenreich und ehrlich mit vielen individuellen Charakteren, ich liebe 069. 3. Wo treibst du dich im Sommer in der Stadt rum, wenn du nicht am GUDES bist? Im meinem Garten, mit dem Rad rumcruisen, in Sommergärten, in Parks, im Palmengarten oder Zoo, überall, wo es mich grade hinzieht. 4. Was sollten die FRIZZ-Leser*innen über dich wissen? Ich bin ein lebensfroher und grundsätzlich offener Mensch. Gewisse Höflichkeiten sind mir sehr wichtig. Wenn mir jemand freundlich und offen gegenübertritt, kann man mit mir Pferde stehlen. 5. Was sind deine Pläne für 2018? Ich möchte das Leben genießen und Zeit für mich haben. Einfach (ich) sein. ›› In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die etwas Außergewöhnliches leisten, aber auch Frankfurter*in sind wie du und ich. Wir schauen uns nach diesen Menschen um, um sie unseren Leser*innen zu präsentieren – Monat für Monat. Kontakt: zehentner@frizz-frankfurt.de, mietz@frizz-frankfurt.de

Juli 2018

17

22.06.18 14:43


›› FRIZZ PARTY

Nargess Eskandari-Grünberg, Die Grünen, und Bernd Reisig, Veranstalter Cristina Henrich-Kalveram

Künstler*innen, antagon-Theater

FRIZZ@freundePARTY 2018 Frankfurt hat sie, die besonderen Menschen. Und so war es uns auch in diesem Jahr wieder ein großes Vergnügen, mit eben jenen einen schönen Sommerabend zu verbringen. Sport, Politik, Kultur, Musik und Clubszene trafen auf Frankfurter Geschäftsleute und Gastronom*innen. Man redete und lachte, verabredete sich ... Ein ganz besonderes Highlight war der Auftritt der Künstler*innen der antagon theaterAKTion (Sommerwerft), die mit ihrer illuminierten Performance zu verzaubern wussten. Auch das Wetter spielte mit und wartete mit Regentropfen knapp bis Mitternacht. Wobei der von uns gewählten Partylocation etwas Nass von oben nichts ausmacht. Der Achter im Frankfurter Rudererdorf zeigt, wie schön es sich direkt am Main feiern lässt – drinnen wie draußen. Ein gelungener Abend, der unseren Gästen, vor allem aber uns FRIZZ*innen eine Menge Spaß und Freude beschert hat. FRIZZ Das Magazin sagt all den wunderbaren Frankfurter*innen danke!.

Vorne: U.a. Wafa Tomalla (2.von links), Veranstalterin, Hassan Anouri, Musikproduzent, Thomas Carstanjen, Achter (hinten), Heidi Zehentner, FRIZZ Das Magazin, und Manuela Mock, Transnormal

Bernd Herkner, Senckenbergmuseum

Niko Wehnemann, Die Partei

Tamo Echt, Feinstaub und Tiefengrund, mit Begleitung

›› Fotos: Axel Wenzel

18

Juli 2018

18_19_Party_FFM_0718.indd 18

www.frizz-frankfurt.de

24.06.18 16:41

Ke und Pa


Paula, Olivia, Swenja & Tara (FRIZZ Das Magazin)

ünberg,

g,

Turgut Yuksel, Abgeordneter der SPD im Hessischen Landtag Von links: außen: Lars Niedereichholz und Ande Werner, Mundstuhl, Björn Lautenschläger, Veranstalter, und Peter Lack, hr3

Kelechi Onyele, Choreograf, und Patricia Germandi, Sinclair Haus

Ina Engelleiter, FFH Johannes Carl, Globetrotter

Axel Wenzel, Erk Walter, FRIZZ Das Magazin, und Martin Windolph, Schauspiel Frankfurt Anita Maas-Kehl, Alte Oper Frankfurt, mit Tochter Johanna

grund,

Joachim Letschert, CSD Frankfurt Cristina Henrich, Druckerei Henrich www.frizz-frankfurt.de

18_19_Party_FFM_0718.indd 19

Roland Frischkorn, Sportkreis Frankfurt

Juli 2018

19

24.06.18 16:41


›› FRiZZ People

Marketing 4.0

Make Mittelstand great again! Im Zeitalter der Digitalisierung ist der Internetauftritt längst zur persönlichen Visitenkarte geworden. Wer Kundinnen und Kunden gewinnen möchte, kommt um die Internetpräsenz praktisch nicht mehr herum. Dennoch tun sich gerade in der Generation 45+ noch viele sehr schwer mit den neuen Möglichkeiten im Netz. Um diese Hemmnisse abzubauen, haben zwei Schüler ihr eigenes Unternehmen gegründet. FRIZZ Das Magazin hat mit den Jungunternehmern gesprochen. Text + Bild: Michael Faust ››

S

ie interessieren sich für Ausgehen, Party und Sport. Auf den ersten Blick sind Benjamin Förtsch und Maximilian Deutschmann zwei ganz normale junge Männer im Alter von 18 bzw. 17 Jahren. Und trotzdem ist etwas anders als bei den meisten Gleichaltrigen: Die beiden Schüler der Heinrich-Kleyer-Schule sind Internetunternehmer, die sich zum Ziel gesetzt haben, den Mittelstand fit für das digitale Zeitalter zu machen. Noch immer besteht in diesem

20

Juli 2018

20_21Jungunternehmer_FFM_0718.indd 20

Bereich großer Nachholbedarf in Deutschland. Vor allem ältere Generationen drohen im wahrsten Sinne des Wortes den (Internet)Anschluss zu verlieren. „Hier sehen wir ein riesiges Potenzial, das wir nutzen möchten“, erklären Förtsch und Deutschmann.

Zweistufiges Geschäftsmodell Das Geschäftsmodell setzt an zwei Punkten an: Zum einen haben die

beiden den kostenfreien „Marketing 4.0 Treff “ ins Leben gerufen, der einbis zweimal im Monat in den Räumlichkeiten der Heinrich-KleyerSchule stattfindet. „Unser Ziel ist es aufzuzeigen, dass man mit kleinem Budget bereits große Erfolge erzielen kann. Dort sollen die Teilnehmer die Gelegenheit vor Ort nutzen, um persönliche Kontakte zu spannenden Menschen aufzubauen.“ Zum anderen haben Förtsch und Deutschmann das Know-how, ihren Klientinnen und Klienten maßgeschneiderte

Produkte anzubieten, zum Beispiel Webdesign, SEO (Suchmaschinenoptimierung) etc. „Ich habe bereits mit neun Jahren schon kleinere Programme geschrieben und in der neunten Klasse ein Semester an der TU Darmstadt mitstudiert“, erinnert sich Deutschmann. „Da ging es um kleine Anwendung wie etwa ein Taschenrechner.“ Aber auch Förtsch kann schon auf viele Jahre Programmiererfahrung zurückblicken. „Da war ich acht, aber bei mir war es nicht so intensiv wie beim Maxi.“

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:48


Flugbörse wird Berger Reisebüro.. weil wir mehr können als Flüge.. Bergerstr. 21 • 069/490 90 76 WWW.Berger-Reisebuero-Frankfurt.de info@berger-reisebuero-frankfurt.de

Privatleben, Schule und das eigene Unternehmen Und wie bekommt man das alles unter einen Hut? „Eine straffe Tagesorganisation ist natürlich sehr wichtig“, weiß Förtsch. „Wenn man sich dem Privatleben, Freundin, Schule und dem Unternehmen gleichermaßen widmen möchte, muss man zum Beispiel sehr früh morgens aufstehen und darf keine Zeit verschwenden.“ Die Reaktionen auf diese extrem disziplinierte Lebensweise sind durchweg positiv: Sowohl von den Familien als auch den Lehrer*innen und Gleichaltrigen bekommen sie volle Unterstützung: So unterstützt etwa ihr Schulleiter die Jungunternehmer, indem er Schulräume für die Marketing-Treffen zur Verfügung stellt.

Zukunftspläne Als sogenannte „Digital Natives“ bedienen die zwei Geschäftspartner

trotzdem keine Stereotype, wie man es unter Umständen erwarten könnte. Bodenständig und fokussiert verfolgen sie ihr Ziel, ihre Agentur aufzubauen und auf ein breites Fundament zu stellen. Die Pläne für die Zeit nach dem Abitur im nächsten Jahr liegen derzeit mehr oder weniger auf Eis. „Mir ist es wichtig, dass ein zukünftiges Studium im Einklang mit meiner Arbeit als Unternehmer ist, weil die Agentur für mich die Hauptpriorität besitzt.“ Deutschmann zieht es dann wohl für eine begrenzte Zeit ins Ausland. Probleme bei der Fortführung des Unternehmens sieht er in diesem Fall trotzdem nicht. „Dank des Internets ist das ja problemlos möglich. Generell wäre es schön, wenn wir irgendwann nicht mehr im Tagesgeschäft tätig wären und uns stattdessen um die strategischen Entscheidungen kümmern können.“ Bereits jetzt haben sie einen Mitarbeiter, der sie regelmäßig unterstützt. Die beiden sind also auf einem guten Weg. www.frizz-frankfurt.de

20_21Jungunternehmer_FFM_0718.indd 21

unter: www.laserklinik-frankfurt.de

Juli 2018

21

22.06.18 14:49


›› FRiZZ Stadt

A

lltäglichen Rassismus sichtbar machen und Betroffenen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit umzugehen, das hat sich die Beratungsstelle response auf die Fahnen geschrieben. Im April 2018 startete die Kampagne #istalltag. Kurzclips, die auf Facebook mehr als 75.000 Mal aufgerufen wurden und in vielen hessischen Kinos laufen Die Filme zeigen die Protagonst*innen Victoire Laly („Tatort“/„The Misandrists“) und Kida Khodr Ramadan („4 Blocks“, ausgzeichnet mit dem Grimme Preis und dem Deutschen Fernsehpreis). Beide werden rassistisch angefeindet. Die Clips demonstrieren diverse Formen von Alltagsrassismus, wie sie Betroffene an einem typischen Tag in Frankfurt (oder in jeder anderen Stadt) erleben (können). Offene Beleidigungen, abwertende Sprüche, das Spektrum an subtilen und offenen Diskriminie-

rungen ist groß. In den Clips gehen die beiden Betroffenen damit souverän und ruhig um und zeigen Stärke. Die gezeigten Szenerien sind nicht erfunden, zahlreiche Beratungsgespräche mit Betroffenen dienten als Vorlage. Es sind die subtilen und alltäglichen Erlebnisse, die genauso treffen wie offene und körperliche Gewalt. Betroffene erfahren Rassismus nicht nur in der direkten Konfrontation, sondern auch dann, wenn die fehlende solidarische Reaktion des Umfelds ausbleibt. Wenn weg- statt hingeschaut und keine Solidarität gezeigt wird. Gar noch Mitschuld oder Provokation den Betroffenen unterstellt wird und es so zur „TäterOpfer-Umkehr“ kommt. „Wir möchten Menschen mit der Aktion #istalltag dafür sensibilisieren, Aussage und Wirkung von Personen trennen. Man schreibt bestimmten Personen bestimmte Eigenschaften zu, nur aufgrund

Die Hessische Beratungsstelle response berät und unterstützt Menschen, die von rassistischer Gewalt betroffen sind. Das Angebot der Bildungsstätte Anne Frank arbeitet unabhängig von Behörden und auf Wunsch anonym. ›› Text: Sohra Nadjibi

Alltagsrassismus

„Das Ziel war, das Beratungsangebot bekannter zu machen.“ Der ZEIT-Journalist und Sohn marokkanischer Eltern Mohamed Amjahid veröffentlichte 2017 sein Buch: Unter Weißen (Hanser Berlin), in welchem er versteckten Rassismus thematisiert und unter anderem eben jene Zuschreibungen aufführt: „Für einen Araber hast du aber erstaunlich liberale Ansichten“ oder auf seine Aussage, dass er Atheist sei, sich mit folgender Antwort konfrontiert sieht: „Muslime sind ja meistens total fanatische Menschen.“ Prügelnde Neo-Nazis sind die Spitze des Eisbergs, response macht sich dafür stark, auch alltägliche Formen von Rassismus als solchen zu benennen und Betroffene zu unterstützen. „Wenn selbst Moderatorinnen und Moderatoren öffentlich-rechtlicher Medien bei der Berichterstattung über die Hochzeit zwischen Prinz Harry und Meghan Markle nicht mit Bemerkungen über einen „exotischen“ Hintergrund der Braut sparen, sitzt das Problem tief “, sagt Roman Jeltsch. Die Premiere der Kurzclips fand Ende April im

© To Kuehne

response Hessen

ihres Äußeren. Antimuslimischer Rassismus ist derzeit sehr virulent. Auch nicht gläubige Muslime werden angegriffen und erfahren Zuschreibungen und Rassismus“, so Roman Jeltsch, stellvertretender Leiter von response.

22

Juli 2018

22_23_Response_FFM_0718.indd 22

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 14:54


„Mal Seh’n“-Kino statt. Seitdem laufen sie in hessischen Kinos, auf Filmfestivals und natürlich auf YouTube. Auch Prominente wie die Comedytruppe „Datteltäter“, Moderatorin Bärbel Schäfer, der Schriftsteller Feridun Zaimoğlu und die Autorin Stefanie Sargnagel machen auf die Kampagne aufmerksam. Der von der Beratungsstelle moderierte Hashtag #istalltag macht Erfahrungen Betroffener sowie Diskussionen zu alltäglichem Rassismus sichtbar. Posts auf Flacebook und Twitter informieren über die Perspektive Betroffener: „Erst durch die Videos bin ich auf den Gedanken gekommen, dass auch ich von response Unterstützung bekommen könnte.“ Viele Betroffene melden sich aus Angst vor weiterer Gewalt nicht bei den Behörden, sind eingeschüchtert. Nötigung und Bedrohung werden als „normaler“ Alltagsrassismus wahrgenommen und daher nicht zur Anzeige gebracht. response geht von einer Dunkelziffer nicht dokumentierter Vorfälle aus. 2017 zählte das LKA  allein 600 rechts motivierte Straftaten in Hessen. Rassismus und auch seine subtilen Botschaften wie „Du gehörst hier nicht her“, „Du bist anders“ sind leider Alltag und der Aufklärungsbedarf ist nach wie vor hoch. Oder um es mit den Worten der ZEIT-Journalistin Vanessa Vu zu sagen: „Rassismus ist kein menschlicher Defekt, keine unheilbare Krankheit. Er ist eine Erfindung der Menschen. Deshalb kann er auch von Menschen überwunden werden.“ (zeit.de) ›› response-hessen.de Frankfurt (Hansaallee 150) Tel. (069) 56 00 02 41 Kontaktformular Vorfall melden:  response-hessen.de/fallmeldung, twitter.com/hashtag/istalltag

Fragen an Roman Jeltsch stellvertretender Leiter, RESPONSE, Beratung für Betroffene rechter und rassistischer Gewalt Wie und wann entstand die Idee zu der Beratungsstelle response? Das Konzept der Beratungsstellen für Betroffene von rechter und rassistischer Gewalt wurde nach dem erneuten Anstieg der Angriffszahlen seit 2014 auch für Hessen eingeführt. Vorbild waren dabei die Beratungsstellen in den neuen Bundesländern, die teilweise schon über 20 Jahre bestehen. Alle Beratungsstellen für Betroffene von rechter und rassistischer Gewalt sind gemeinsam im VBRG (Verband der Be-

ratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt). Wie ist die Resonanz? Response ist mit dem Beratungsangebot Anfang 2016 an die Öffentlichkeit getreten. Eine große Herausforderung ist die Frage danach, wie betroffene Personen von unserem Angebot erfahren. Daher weiten wir seitdem unsere Netzwerke kontinuierlich aus und arbeiten auch als Informationsstelle für rechte und rassistische Gewalt. Dies äußert sich in stetig steigenden Beratungsanfragen. 2017 haben wir eine Zweigstelle in Kassel eröffnet, waren in aufsuchender Arbeit aktiv und haben mehrere Fachtage umgesetzt.   Wird das Projekt deutschlandweit ausgeweitet? Gibt es Partnerprojekte in anderen Bundesländern? Europaweit? Und wenn das der Fall sein sollte, tauschen sie sich aus? Unter https://verband-brg.de/ finden Sie die jeweiligen Projekte aus den anderen Bundesländern. Der VBRG organisiert einen engen Austausch zwischen den vielen neuen Mitgliedern. Es entstehen derzeit eine Menge neuer Strukturen und Synergien.   Wieso fiel die Wahl der Protagonist*innen auf Victoire Laly und Kida Khodr Ramadan? Für die Protagonist*innen kamen nur Schauspieler*innen in Frage, die selbst von Rassismus betroffen sind – und zu Victoire Laly und Kida Khodr Ramadan hatte die Agentur „Die Weberknechte“, die den Clip entworfen hat, bereits Kontakt. Laly und Ramadan zeigten sich sofort sehr interessiert und wollten das Projekt unterstützen. Gleiches gilt übrigens auch für den Regisseur Lars Becker, der den Clip für uns produziert hat. Aufgrund unseres Budgets, welches gerade so für die reine Produktion (Drehwochenende, Technik) ausreichend war, haben die Agentur, wie auch alle Darsteller*innen, das Filmteam und der Regisseur pro bono gearbeitet. Wir sind allen sehr dankbar, die sich für unsere Sache einsetzen und ihre Expertise und kostbare Zeit aufgewendet haben, um uns zu unterstützen. Antisemitische Übergriffe häufen sich leider auch (wieder). Warum zeigen Sie so einen Übergriff/eine Situation nicht in einem weiteren Clip? Haben Sie sich bewusst dagegen entschieden? Die Idee, einen Clip zu Alltagsrassismus zu drehen, entstand aus unserer Beratungserfahrung: Die große Mehrheit unserer Beratungsnehmer*innen hat rassistische Gewalt erlebt. Natürlich beraten wir auch in Fällen von antisemitischen Übergriffen, genauso wie in Fällen von homosexuellenund   trans*feindlicher Gewalt oder sozialdarwinistischer Gewalt. Bei einem so kurzen Clip ist es allerdings schon eine Herausforderung, das Thema Rassismus zu behandeln, ohne es zu stark zu verkürzen oder wichtige Aspekte auszulassen, deshalb mussten wir uns beschränken. Bei entsprechender Finanzierung wären weitere Clips natürlich denkbar und auch wünschenswert.   www.frizz-frankfurt.de

22_23_Response_FFM_0718.indd 23

Drei Fragen an Victoire Laly (Schauspielerin) 1. Wie war Ihre Reaktion, als das Team von response an Sie herantrat, mit der Bitte in den Videoclips mitzuwirken? Ich habe mich sehr gefreut, bei der Kampagne mitwirken zu dürfen. Es ist eine tolle Sache, dass es solch eine Anlaufstelle gibt, bei der Betroffene Hilfe und Beratung finden. Deshalb war es für mich ein Privileg, so eine Kampagne unterstützen zu dürfen.    2. Sind Ihnen die gestellten Situationen vertraut? Tatsächlich so auch schon passiert? Leider sind mir einige solcher Situationen bekannt. Sei es, dass ich mit meinem Freund auf dem Weg zum Supermarkt bin, einer mit seinem Fahrrad vor uns anhält und sagt „Scheiße, schon wieder ein N ...“ oder ich mit meinem Neffen auf dem Spielplatz bin und während ich mich einer Bank nähere, um mich hinzusetzen, eine Frau – mit übrigens sehr schlechtem Englisch - und wild gestikulierend mir zuruft: „No, no sit please!“ Erstens: Geht sie davon aus, dass ich kein Deutsch spreche und zweitens: Warum glaubt sie, mir den Sitzplatz verweigern zu können? Dann sitzt man daneben und muss sich anhören, wie die Flüchtlinge doch alle einfach erschossen gehören.    3. Ist es (Ihnen) tatsächlich immer möglich, so souverän und ruhig – wie in den Clips gezeigt – zu reagieren? Wie gelingt Ihnen das persönlich? Mit verbaler oder gar physischer Gewalt souverän umzugehen? Oder stumpft man irgendwann ab? Das Ding ist, dass solche Situationen mittlerweile eben leider zum Alltag gehören. Man kann und möchte nicht jedes Mal seine Energie in solche Menschen stecken. Ist es verletzend? Ja, selbstverständlich. Bleibt einem die Situation vielleicht sogar tagelang im Gedächtnis? Sicher. Außerdem muss man auch immer im Hinterkopf behalten, wie weit man in der jeweiligen Situation gehen kann. Als Frau möchte man sich auch nicht in Gefahr bringen. Das höchste der Gefühle wäre ja sowieso demjenigen zu zeigen: 1. Ich spreche sehr gut Deutsch, vielleicht sogar besser als du! 2. Ich habe eine gute akademische Ausbildung. 3. Ich arbeite (habe noch nie irgendjemanden auf der Tasche gesessen) und zahle meine Steuern. Das sind ja Kriterien, die diese Menschen oft selbst nicht erfüllen.  Da will man also meistens einfach nicht mehr drauf reagieren.  Juli 2018

23

22.06.18 14:55


›› FRiZZ Event

Meine Identität ist nicht verhandelbar! CSD Frankfurt 2018 Bunt, schrill und laut zieht am 21. Juli wieder eine Parade durch die Stadt, die Tausende Zuschauer*innen anlocken wird: der CSD. Auf Partys, Konzerte und alles, was es Wissenswertes um das Thema Homosexualität gibt, darf man sich von Freitag an das ganze Wochenende über freuen. ›› Interview: Heidi Zehentner ›› 21.7., Demoparade, Start Römerberg, 12 Uhr ›› 20.-22.7., div. Locations, Frankfurt, csd-Frankfurt.de

D

ie Community feiert sich bunt und laut und schrill ... nicht nur! Denn auch wenn in Frankfurt das Thema Homo- und Anderssexualität für die meisten kein Thema mehr ist, so dürfen wir nicht vergessen, dass viele schwule, lesbische und Transgender.Menschen nach wie vor Anfeindungen und Vorurteilen gegenüberstehen, die nur schwer zu ertragen sind. Hier und anderswo. Vor nunmehr 48 Jahren gab es den ersten bekannt gewordenen Aufstand von Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten gegen die Polizeiwillkür in der New Yorker Christopher Street. Seitdem wird am vorletzten Juliwochenende an diesen Aufstand im Big Apple mit dem Christopher Street Day, dem CSD, gedacht. In Deutschland werden seit 1979 Paraden veranstaltet. Und Frankfurt ist fester Bestandteil der CSD-Kultur und der Botschaft, die dahintersteckt. Vom 20. bis 22. Juli wird es wieder einen Mix aus Politik, Kultur und Party geben. Mit diesem Konzept gelingt es dem CSD Frankfurt nun seit über 25 Jahren, nicht nur die queere Community auf die Straße zu holen, sondern auch alle anderen. Gemeinsam feiern, miteinander reden und sich informieren über das Leben der anderen, das ist das Ziel des CSDs. An den drei Tagen wird es hitzige Debatten auf beiden Bühnen – der Hauptbühne auf der Konstablerwache und der Politik- und Kulturbühne in der Großen Friedberger Landstraße – geben.

Demoparade am 21. Juli Am Samstag heißt es dann im wahrsten Sinne des Wortes „auf die Straße und hoch die Pappe“, wenn zum 26. Mal durch Frankfurts Innenstadt demonstriert wird. Das diesjährige Motto lautet „Meine Identität ist nicht verhandelbar“ und weißt auf Kräfte hin, die queere Menschen immer noch gerne als krank und absonderlich darstellen wollen. Vor allem transgeschlecht-liche Menschen haben mit Begutachtungen und gesetzlichen Hürden zu kämpfen, bis sie ihre Identität so leben können, wie sie es wollen. Los geht’s wie immer um 12 Uhr durch die Frankfurter Innenstadt, vorbei am Liebfrauenberg, Roßmarkt, Hauptwache und am schwulen Bermudadreieck rund um den Klaus-Mann-Platz. Ankommen wird der Zug gegen 14.15 Uhr an der Konstablerwache, wo auch kurz darauf der CSD eröffnet wird.

24

Juli 2018

24_26_CSD_FFM_0718.indd 24

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:53


LG BT ? 

FEEL¡W

ELCOM

E!¡

Wir sind seit 2013 offizieller Hotelpartner zum CSD Frankfurt. Unsere Hotelterrasse erfreut sich im Sommer zum Frühstücken und am Abend als Biergarten über größte Beliebtheit. Gerne laden wir Sie ein, sich selbst von uns zu überzeugen. Für den Abruf des CSD-Sonderpreiskontingents (Übernachtung und Frühstück) rufen Sie uns einfach an: 069/286070 oder schicken uns eine E-Mail: h3682-re1@accor.com. Stichwort CSD.

ibis Frankfurt City Messe Leonardo-da-Vinci-Allee 40 • 60486 Frankfurt T +49 (0)69 28 607-0 • H3682@accor.com ibis.com/3682 Bie beachten: Städtische Tourismusabgabe für Privatpersonen 2 € p. P./Nacht


›› FRiZZ Stadt

CSD Events

nach der Demo und dem Straßenfest hin?  DJane Simone wird mit ihrem überragenden Mixed-Set für volle Tanzflächen sorgen, an ihrer Seite das NOA Urgestein DJane Maryme.

Queeres Kino ›› 18.-21.7., Milchsackgelände, Frankfurt

Atomic ›› Nachtleben, Frankfurt, 21 Uhr, 10 €

© Alice Wheeler

mann. Sechs Künstler*innen aus ganz Deutschland sagen, was ihnen zu dem Thema LGTB+, Buntheit und Vielfalt einfällt. Schlussendlich kürt das Publikum die Siegerin oder den Sieger des Queer Poetry Slam #4. In der CSD-Woche wird auf dem Milchsackgelände an vier aufeinanderfolgenden Abenden großes queeres Kino gezeigt. Von der hervorragenden Musik-, Szene- und Kulturaktivismus-Doku „Queercore: How To Punk A Revolution“ mit Peaches, Kim Gordon, Genesis P-Orridge, Bruce LaBruce und vielen mehr bis hin zu Liebesdramen wie „Below Her Mouth“, Eliza Hitmans aktueller Independent-Produktion „Beach Rats“ und Francis Lees vielfach ausgezeichnetem Spielfilmdebüt „God‘s Own County“, das direkt im Vorfeld zur Party Dora Tanzt zum CSD mit Prosumer (Foto) gezeigt wird. Die queeren Filmnächte finden bei jedem Wetter statt, entweder unter dem Sternenzelt des Sommergartens oder im Theater mit geöffneter Sommergartenbar. Pride projection!

CSD - Delicious ›› Gibson Club, 22 Uhr, delicious-party.de

Seit Jahren nun heißt es am CSD Samstagabend ... auf ins Gibson. Die passende Musik an diesem Abend kommt von DJ Marcel Perez – unter anderem Resident DJ auf der Revelation in Brüssel. Seine Fans mögen seinen perfekten Mix aus Underground und Circuit, stets gemixt mit Progressive-/ Tribal-Elementen oder aber energiegeladener elek-

DORA TANZT ZUM CSD

freitag, 20.7.

›› Dora Brilliant & Café, Frankfurt, 23 Uhr, 16 €

Club 78 – CSD-Spezial

samstag, 21.7.

Queer Poetry Slam #4 ›› Kulturbühne des CSD Frankfurt, 20 Uhr

Queerdenker aufgepasst! Zum vierten Mal findet der beliebte Themen-Dichterwettstreit vor der Kulturbühne statt, moderiert von Benedict Hege-

26

Juli 2018

24_26_CSD_FFM_0718.indd 26

© Michael Mann

›› KARLSON, Frankfurt, 22.30 Uhr, club78.de

Zum CSD-Freitag gibt es traditionell natürlich den Club 78 – CSD-Spezial. Am Freitag haben alle vier Floors geöffnet und auch der Smokerraum und der Rooftop werden bespielt. Auf dem ersten Floor werden wie gewohnt hauptsächlich die 70er, 80er und 90er mit der ganzen Bandbreite der Hits, aber auch aktuelles aus den Charts zu hören sein. Dafür sorgen Resident DJ Dirk Vox und DJane Meggi. Auf dem zweiten Floor geht DJ Timo an den Start, der querbeet alle Hits spielen wird: Die neuesten Dancefloor- und Charthits genauso wie den einen oder anderen Klassiker im Remix. Und Skippy, das entzückende Candygirl, wird wieder sein Hüftgold präsentieren.

Direkt an der Konstablerwache bietet Atomic zum CSD zwei fette, mit Liebe gefüllte Floors zum Glücklichtanzen an. The Killers, Blur, MGMT sowie sämtliche verwandte Bands aus dem Indie- und Rock-Bereich werden auf dem unteren Floor durch Pol und Mr. Biró durch die Boxen gejagt.  Wer das Tanzbein lieber zu Drake, Beyoncé, Madonna, housigen Beats oder HipHop schwingt, die oder der kann sich oben bei Sony Straight & Trust.The.Girl aka True Colors DJ-Team zum Schwitzen bringen lassen. 

tronischer Musik, alles beeinflusst von der internationalen Clubkultur. Es legt auf DJ AleXio – unter anderem Resident-DJ GMF Berlin, vielen bekannt aus dem CK in Frankfurt. Sein Motto … immer am Pulse der Zeit und mit dem richtigen Groove beim Publikum. Das Warm-up an diesem Abend wird DJ Oliver Roventa vom Gibson Club übernehmen.

Live how you like! Love who you like! An diesem Wochenende flattert die Regenbogenfahne hoch und heftig über der Dora und strahlt in all ihren bunten Farben. Die Dora tanzt zum CSD-Party hat sich in den vergangenen Jahren selbst zu einer kleinen Tradition innerhalb des bewegten und bewegenden CSD-Wochenendes entwickelt. Vom Geheimtyp für Musik-Connaisseur*innen und zu einem der absoluten „places to be“ des CSD-Samstages. Mit dabei Achim Brandenburg aka Prosumer (Foto), der  jahrelang Resident in der Panorama Bar war und mit seiner Definition von House den Sound der helleren Seite des Berghains entscheidend mitgeprägt hat.

NOA-Night Of Angels ›› KARLSON, Frankfurt, ab 22.30 Uhr, 8/10 €

NOA is back ... aber nur für dieses eine große Wiedersehen pünktlich zum CSD Frankfurt 2018. An diesem Abend steht das Kürzel NOA nicht nur für Night Of Angels, sondern für No Other Alternatives. Denn wo gehst du als Frau am CSD-Samstag www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:53


NEU IN FRANKFURT LIFESTYLE + FETISH STORE CONCEPT STORE OF:

Brückenstraße 36; Mo.-Sa. 12.00 - 20.00 Uhr Tel.: 069 / 200 23 940 Online-Shop: www.RAWonline.de

Fragen rund um HIV und STIs? Wir haben die Antworten! AIDS-AUFKLÄRUNG e.V. Beratung persönlich und telefonisch Anonymer Test nach telefonischer Terminvergabe (HIV, Hepatitis B/C, Syphilis, Chlamydien)

Präventionsveranstaltungen Große Seestraße 31 • 60486 Frankfurt Telefon 069/762933 www.aids-aufklaerung.de


›› FRiZZ Summer in the City

Leben wir die Utopie! Sommerwerft 2018 Wann ist schon mal etwas wirklich für alle? Und kostenfrei für Kinder und Erwachsene, für Punks und Banker, für Reich und Arm, für Menschen von hier und dort – eben für alle, die in Frankfurt und am Mainufer eine legendäre Atmosphäre erleben möchten? Vom 20. Juli bis zum 5. August findet wieder die Sommerwerft statt. ›› Feyza Morgül

I

n einer Welt, in der sich scheinbar immer mehr Regionen abschotten wollen, bietet die Sommerwerft das Gegenteil: öffentliche Räume, in denen jede*r sein kann und auch willkommen ist. Dieses internationale Theater-, Performance und SingerSongwriter-Festival am östlichen Mainufer haucht der Utopie ein paar Tage Realität ein. Veranstaltet wird es von protagon e.V. – Freunde und Förderer freier Theateraktionen, zusammen mit Partnern aus der Region und durch die Unterstützung der Stadt Frankfurt. Viele Partner und hunderte Helfer*innen schaffen auch in diesem Sommer wieder einen Raum für freie Künste, für Begegnungen und eindrucksvolle Aufführungen vor starker Kulisse. Los geht’s am Freitag, den 20. Juli, um 17 Uhr. Unter der Woche ab 17 Uhr und an Wochenenden ab 15 Uhr wird die Weseler Werft 17 Tage außerordentlich stark frequentiert. Insgesamt 17 Tage, bis Sonntag, den 5. August, herrscht hier Hochbetrieb, der sich zeigen kann: Das vollständige Programm gibt es wieder auf dem Festival und kurz vorher online. Voll im Trend liegen die Veranstalter wohl mit der Sommerwerft-App, in der alle Programmunkte, Hintergrundinfos und einiges mehr eingebaut sind. Ab Juli 2018 wird sie für alle SmartphoneNutzer*innen zur Verfügung stehen.

Auch dieses alternative Festival wächst in Zeiten des Postwachstums-Wunsches, so wie die meisten Bereiche der modernen Gesellschaft. Aber: Gesund und ohne anderen zu schaden, geht es auch. Die Macher*innen des Festivals, diejenigen, die die Programmpunkte bestücken, die sich um die ganze logistische Vorbereitung und Organisation vor Ort kümmern, wählen ihre Veränderungen (Neuerungen) mit Bedacht aus, ökologisch und sozial. So bietet die Sommerwerft mit über 20 „Nowato“Toiletten die umweltfreundlichste, saubere und angenehm nach Holz riechende Option, um das Geschäft zu erledigen. Auf Mülltrennung, und weitere nachhaltige Möglichkeiten wird vor Ort hingewiesen. Ein wenig Politisches ist auch immer gut – für Aufklärung, freie Meinung und friedliches Zusammenleben. Beispielsweise wird zu 100 Jahren Frauenwahlrecht ein Plakat an engagierte Frauen von damals erinnern. Passend dazu gibt es ein neues Stück der Gruppe, die hier Heimspiel hat: antagon theateraktion zeigt den „Traum einer Sache“. Über die Idee, die die 68er-Bewegung vor 50 Jahren hatte und wie wir damit umgehen, sie weitertreiben und verändern.

›› Zehn große Outdoor-Theateraufführungen von internationalen Gruppen wie antagon theaterAktion aus Frankfurt, dem Bash Street Theatre aus England, den Darmstädtern Compagnie XIR, zwei italienischen Theatergruppen (Ondadurto und Teatro Due Mundi) und Ton und Kirschen. ›› 54 Singer-Songwirter im gemütlichen, mit Teppichen ausgelegten Beduinenzelt, in dem es auch Tee, Kaffee, Limo und Häppchen gibt. ›› 19 Theateraufführungen im Theaterzelt. Lokal und überregional bekannte Gruppen spielen qualitative und anspruchsvolle, kritsche, aber unterhaltsame Stücke. An drei Nachmittagen gibt es Kinderprogamm, zwei Abende sind dem zeitgenössischen Tanz gewidmet und zwei Abende den Poetry- und Song-Slammern. ›› 15 Workshops, verschiedene Yoga-, Tanz- und Theaterangebote, die meist am frühen Abend auf dem Festivalgelände angeboten werden. ›› Neu dabei: das Labyrinth mit Performances. Ein neuer Ort, der Reflexion und Anregungen bietet. ›› Open-Air-Kino mit aktuellen und bewegenden Themen. ›› Kopfhörerdisco an drei Wochenenden mit jeweils wechselnden DJs. ›› Drei Bars: die Haifischbar, die Cocktailbar und die „Zweite Bar“. ›› Mehr Essensstände mit dem berühmten Sommerwerft-Teller, mit Flammkuchen, Wraps, Samosas, einer Grillbar mit Würsten und Veggie-Würsten im Bio-Brötchen vom Dottenfelder Hof und anderen regionalen Anbietern! ›› Mehr als 2500 Sitzplätze an drei Plätzen auf dem Gelände und viele tolle Menschen aus aller Welt.

28

Juli 2018

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 28

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:39


FIT IN ENGLISCH

Die Sommerwerft ist noch ein wiederkehrender Event in Frankfurt am Main. Ob ihr das gleiche (alternative) Schicksal wie anderen Freidenkenden wiederfährt, die nach Offenbach gehen? Seit Jahren bangen die Veranstalter ob der steigenden Kosten und dem Risiko der Insolvenz bei schlechtem Wetter. Letztes Jahr gab es zwar von Seiten der Stadt eine Entscheidung für mehr Geld (effektiv 1000 Euro mehr als 2016). Das Festival ist nun sogar im Haushalt Frankfurts mit 50.000 Euro Förderung aufgeführt, was jedoch schon 2017 zu wenig war, als die Sommerwerft mit einem Minus von 28.000 Euro abgeschlossen hatte. Dieses Jahr Jedoch sind dies weiterhin nur Hilfen, die allein lange nicht ausreichen, um das Festival, das mehr als eine halbe Million kosten würde, zu sichern. Der Zuschuss des städtischen Haushalts bietet kaum eine Basis zum Weitermachen oder deckt die seit Jahren wachsenden (auch bürokratischen) Kosten des Festivals. Neue Kosten wie das zwingend nötige Sicherheitskonzept (ca. 60.000 Euro) sollen unter anderem durch weitere Sponsoren und durch Essen und Getränke auf der Sommerwerft gedeckt werden. Interessierte Förderer*innen und potentielle Helfer*innen können sich direkt beim Verein telefonisch (069 94 14 77 17) oder per Mail (office@protagon.net oder sommerwerft.helfer.frankfurt@gmail.com) melden. Highlights gibt es viele, je nachdem, was so der Geschmack für Schönes ist, über den man bekanntlich auch streiten kann.

BERLITZ SPRACHFERIEN

• Für 7- bis 17-Jährige • Motivierender Sprachunterricht, spannende Aktivitäten

• Über 300 Termine in allen Schulferien, 65 Standorte JETZT KOSTENLOS DEN KATALOG 2018 BESTELLEN::

Telefon 05105 5825078 oder www.berlitz.de/sprachcamps

Noch freie Plätze in allen Schulferien!

ein paar Auszüge der Künste zum Erleben und Mitmachen: Outdoor Theater

Freitag & Samstag, 20./21.7. „Package“. Der Künstlerensemble antagon hält den „uniformierten“ Menschen in Anzügen in getanzter und akrobatischer Weise den Spiegel vor. Ist nicht die Bankenstadt Frankfurt der ideale Aufführungsort dafür? Mittwoch, 25.7. „Bellevue Hotel” von dem englischen Bash Street Theatre. 1950er Jahre – eine ältere Theaterpension in einem Dorf an der Küste steht vor dem Aus: Denn ein Gangsterboss will das Hotel aufkaufen. Eine Situation, die durchaus an die heutige Gentrifizierung durch Immobilienhaie erinnert. Mit Live-Piano-Musik, eine witzige Comedy-Show, die ohne Worte auskommt. Donnerstag, 26.7. „Im Strom“ von Compagnie XIR. Ein starkes Bühnen-Programm zum Thema erneuerbare Energien und Umwelt. Freitag & Samstag „Felliniana“ von Ondadurto Teatro. Eine Reise in die surreale Traumwelt von Federico Fellini, vor und hinter die Kulissen von Cinecittà, auf die Spanische Treppe, an den Trevi-Brunnen. Sie bietet die Möglichkeit, spektakuläre und melancholische Momente in der mondänen Welt der Stars, Sternchen und Paparazzi in einer der schönsten Städte der Welt zu erleben.

Outdoor Theater

Sonntag, 29. 7. – Gemüsekrimis von Companie MaRRAM. Eine Mischung zwischen Objekt- und Puppentheater. Donnerstag, 2.8. – Hass von den Landungsbrücken. Ausgezeichnet mit dem Hauptpreis der Hessischen Theatertage 2017, ebenfalls auf internationalen Gastspielen unterwegs (obwohl es sich um Sprechtheater handelt!). Montags, 23. und 29. 7. – Night of Dance. Mehrere internationale Tänzer*innen zeigen nacheinander Performances zu ausgewählten Themen. Mittwoch, 1.8. – Die „Impro Show“ von Für Garderobe keine Haftung war auch letztes Jahr richtig gute Unterhaltung: Ein lauschiger Abend, ein paar Schauspieler*innen, eine Bühne - mehr braucht es nicht, um etwas Fantastisches zu erleben.

Und sonst?

Das Labyrinth. Ein neuer, performativer Raum für interaktiven Tanz, Theater und Performance auf der Sommerwerft. Freitags- bis dienstagsabends (20.-24. & 27.-31.7.) ab 21 Uhr erzeugen wechselnde Künstler*innen und Gruppen verschiedene Atmosphären. Es handelt sich um einen Performance-Raum, der sich durch wechselndes Publikum ständig verändern wird. Maximal haben dort 30 Menschen Platz. Der Kulturfreiraum. Zwischen den Menschen, auf dem gesamten Gelände des Festivals, wird der KulturFreiRaum geschaffen – für alles, was site-specific, Stand-up oder spontan als Performance passiert. Beispielsweise gleich am ersten Abend, spät: eine phantasievolle Duo-Feuershow. Oder am 29.7. die Ergebnis-Performance des Workshops von Farhad Mohandespour (iranischer Theaterregisseur) über das Verständnis von Raum und Kommunikation. Ganz anders dann das Frauen Pop-up-Picknick mit Austausch über lokale Netzwerke und kommende Aktionen für Frauen und Mädchen, die sich solidarisieren. Und last, but not least: das Eye Contact Experiment am 5.8.: Man setzt sich einer Person gegenüber und schaut sich in die Augen. Ausprobieren!

Der Sommer kann kommen!

, Kreativität, Sprachen r EDV, Bewegung unte

vhs.frankfurt.de

www.frizz-frankfurt.de

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 29

Juli 2018

29

22.06.18 15:39


›› FRiZZ Summer in the City

FRIZZ präsentiert

17. Freilichtfestival Theater unter freiem Himmel – das und vor allem einzigartigen Bühnengenuss verspricht auch dieses Jahr wieder das Freilichtfestival im Grüneburgpark. ›› Text: Swenja Trebeljahr

mal hinter einem Gebüsch auf, die lebenden Spielkarten, Ritter und andere Traumgestalten wirbeln mitten durch die scheinbare Normalität und vieles mehr.

FRIZZ verlost 5x2 Tickets für „Alles, was ihr wollt“ am 30.7. Schickt eine E-Mail mit dem Gewinnwunsch und Telefonnummer an gewinnspiele@frizz-frankfurt.de oder eine Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2017

Maria Stuart

Lulu – Musical bizarre

›› 12.7.-2.9., Grüneburgpark, Frankfurt, 20.45 Uhr, Abendkasse und Biergarten tägl. geöffnet ab 19 Uhr, Kinderprogramm: 16 Uhr, www.diedramatischebuehne.der

V

om 12. Juli bis 2. September wird im Frankfurter Grüneburgpark zum 17. Mal das Freilichtfestival der Dramatischen Bühne stattfinden. In diesem Jahr stehen 28 verschiedene Stücke an 53 Tagen auf dem Spielplan! Mit Klassikern, wie Faust, Romeo & Julia oder dem Sommernachtstraum, aber auch modernen Stücken, wie Hänsel & Gretel, die Dämonenjäger oder Barbarella, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Festival der Dramatischen Bühne findet seit 1997 statt. Zunächst an wechselnden Spielorten, dann seit 2002 im Grüneburgpark und ist somit eine feste Größe im Frankfurter Kulturleben.

Programm: Die Leiden des jungen Werther ›› 12.7., 20.15, 27.7. 20.45, 10.8., 20.45, 27.8., 20.15 Der gealterte Goethe blickt am letzten Abend seines Lebens zurück auf all die geweinten Tränen, die verflossenen Lieben .… Ein Spiel der Erinnerung um den Zauber der Jugend und die Verzweiflung des Alters, ein Reigen der Komödie und Melancholie.

Faust ›› 13.7., 20.45, 25.7., 20.15 Doktor Faustus, welcher seine Seele um den Preis der Erkenntnis dem Teufel verschrieben hat, nimmt seinen Weg durch den gesamten Erdenkreis ... Halb mittelalterliches, zuhöchst „erschröckliches“ Mysterienspiel um den armen Sünder Doktor Faustus und halb Drama um das Schicksal des modernen Menschen.

Alice im Wunderland ›› 14.7., 16.00, 20.45, 15.7., 16.00, 20:15, 16.7., 20.15 Die Dramatische Bühne inszeniert Alice im Wunderland, diese Reise in das Reich hinter den Spiegeln, hinunter in den Kaninchenbau, als „unsichtbares Theater“. Die Zuschauer spazieren durch den Park und entdecken dabei das Unheimliche inmitten im Vertrauten: Überall sind Spielorte und kleine Zauberkunststückchen versteckt, die seltsame Teegesellschaft taucht auf ein-

30

Juli 2018

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 30

›› 17.7.–18.7., 20.15 Der Kampf der zwei Königinnen Elisabeth und Maria Stuart um Macht und Freiheit, um Terror und Tragödie, um Krieg und Komik. Hier erzählt man diese Geschichte gleich zweimal: zunächst aus der Sicht der herrschenden Königin Elisabeth und dann aus der Perspektive der gefangenen Maria Stuart.

Diener zweier Herren ›› 19.7., 20.15, 20.7.–21.7., 20.45 Die junge Beatrice will ihren Verlobten Florindo vor der Hochzeit auf seine Ehetauglichkeit testen und nähert sich ihm deshalb als Mann verkleidet. Die zickige Tiodina liebt den jungen Dichter Goldoni, soll aber den reichen Vega heiraten. So entwickelt sich ein tolldreistes Spiel der Verwechslungen und Verwicklungen.

Moulin Rouge ›› 22.7. – 24.7., 20.15 Inmitten der brodelnden Halbwelt voller Gangster, Huren und zwielichtigen Tänzerinnen verliebt sich der junge Komponist Tony in das schwindsüchtige Showgirl Madeleine ... Zwischen Operette und heißer Nightclubshow, zwischen Revue und sehnsuchtsvollem Musical entfaltet sich dieser prachtvolle Bilderbogen um die Träume und Verzweiflung im Moulin Rouge.

König Lear ›› 28.7., 20.45, 29.7., 20.15 König Lear, müde und von Schwermut trunken, gibt seine Krone ab, um unbeschwert ins Grab zu sinken. Unter seinen Töchtern entspinnt sich ein Kampf um sein Reich ... Shakespeares schwärzeste Tragödie, ein Kampf wider die Väter, wider den Kerker unseres eigenen Geistes, voller galliger Komik und bitterer Groteske.

Was ihr wollt ›› 30.7., 20.15 Die unsterblich’ Komödie um Schein und Sein als bunter Traum zwischen Melancholie und Leichtigkeit. Mit eigens erstellten Filmsequenzen mit den Original-Schauspielerinnen und Schauspielern, welche in das Stück integriert werden, entsteht ein kunstvoller Mix aus Theater und Spielfilm, bei dem man nicht mehr weiß, was Trug ist und was Wirklichkeit.

›› 1.8. – 2.8., 20.15, 3.8., 20.45 Ihre Seele an das Morphium und an das wilde Leben verloren, stolpert sie durch einen Totentanz der reichen Gönner. Mit der schrägsten Musik der Nacht ersteht eine Ballade von den Nachtfalken, von Ausgestoßenen, die ganz tief unten hausen, eine Revue der Nacht, vom Nachtasyl der verlorenen Seelen, das morbide Musical der verlorenen Träume.

Don Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen ›› 4.8., 20.45, 5.8. 20.15 Der große Verführer Don Juan hat seine besten Tage schon lange hinter sich. So richtig will es bei den Damen nicht mehr klappen, die Haare gehen aus und auch finanziell steht es nicht zum Besten. So muss er also gemeinsam mit seinem listigen Diener Tieporello eine Intrige beginnen ...

Hamlet ›› 13.8. – 14.8., 20.15 Das größte Schauspiel aller Zeiten um den melancholischen, todessehnsüchtigen Dänenprinzen, der, vom Rachegeist seines ermordeten Vaters angetrieben, wider eine verlogene und verdorbene Welt anzukämpfen beginnt. Zwischen tiefster Verzweiflung und greller Komödie, voller Spiel, Intrige und Verstellung, von skurrilen Figuren bevölkert und mit Musik und Gesang angereichert, entfaltet sich das ewig neue Schauspiel um Sein oder Nicht-Sein.

Cyrano de Bergerac ›› 15.8. – 16.8., 20.15 Die schwermütige,melancholische Ballade um die unglückliche Liebe des langnasigen Draufgängers Cyrano. Von einem Narren erzählt, angefüllt mit Degenkampf, Musik und Clownerie.

Dostojewski – Der Spieler

Romeo und Julia

›› 6.8. – 7.8., 20.15 Das zerrissene Genie Dostojewski verzweifelt an der Arbeit an seinem neuen Roman „Der Spieler“ , der von ihm selbst und seinen eigenen Abgründen handelt: Der Sucht nach dem Roulettetisch, die Lust am Untergang und die Liebe zum Verlieren. Auf Basis der wirklichen Geschehnisse im Leben des kranken Genies Dostojewski entfaltet sich ein Spiel zwischen Dichtung und Wirklichkeit.

›› 17.8., 20.45, 18.8., 20.45 Die unsterblich‘ Geschichte von Liebe und Tod, Raserei und Verrat, voll Witz und Melancholie, mit Gesang, Degenkampf und wahrlich ohn‘ Moral. Die Zuschauer*innen selbst haben die Wahl des Schicksals, können durch Abstimmung entscheiden, ob die Verliebten einander ewig gehören sollen oder nicht, ob‘s eine Komödie, ob‘s eine Tragödie werden soll.

Woyzeck ›› 8.8. – 9.8., 20.15 Dieses unvollendet gebliebene Meisterwerk wird von der Dramatischen Bühne als schaurig-schöne expressionistische Moritat über die Nichtigkeit allen menschlichen Seins auf die Bühne gebracht, voll galligböser Komik und verzerrtem Fieberwahn, der schwarze Traum eines sterbenden Genies.

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull ›› 11.8., 20.45, 12.8., 20.15 Der Hochstapler und Trickdieb Felix Krull lügt, täuscht und lächelt sich durch sein Leben. Ein Kosmos von Speichelleckern, Wendehälsen und Opportunisten umtanzt ihn dabei im grotesken Reigen – ein klein wenig frivol, pikant ab und an, doch aus reinstem Herzen erzählt.

Richard III. ›› 19.8. – 20.8., 20.15 Das Drama um den mordenden, dem Wahnsinn verfallenden König Richard wird gleich zweimal erzählt: Vor der Pause als ernsthafte Tragödie im klassischen Shakespeare-Stil, nach der Pause als trashiges Gangsterdrama à la Quentin Tarantino.

Piraten der Karibik ›› 21.8. – 22.8., 20.15 Captain Jack Sparrow ist mit seiner Crew auf der Suche nach der Quelle der Unsterblichkeit. Gemeinsam mit Glasaugen-John, Papageien-Pete, Holzbein-Henry und Enterhaken-Erik segelt er über die sieben Meere. Er vernichtet dabei alles, was ihm an Rum und ehrbaren Damen vor die Flinte kommt.

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:39


Fotos: Uwe Dettmer

KINDER- & JUGENDPROGRAMM Alice Im Wunderland

Macbeth ›› 23.8. – 24.8., 20.15 Schottland in grauer Vorzeit: Der grausame Kriegerkönig Duncan herrscht mit Feuer und Schwert. Seinem ersten Soldaten Macbeth wird von Hexen geweissagt, er werde König werden. Vom Machtrausch besessen, ermordet er den König, krönt sich selbst zum neuen Herrscher und beginnt sein Schreckensregiment.

Ein Sommernachtstraum ›› 25.8., 20.45, 26.8., 20.15 In jenen fernen Zeiten, als Elfen und Geisterwesen noch in den Wäldern hausten, irren Liebende durch den finstren Zauberwald auf der Flucht vor ihrer verbotenen Liebe. Doch auch der König der Elfen versucht in dieser Nacht, endlich, die Liebe der Elfenkönigin zu erringen. Ein böses Spiel wird mit den Sterblichen getrieben ...

Hänsel & Gretel – Die Dämonenjäger ›› 28.8. – 29.8., 20.15 Sämtliche Märchen der Brüder Grimm werden zu einem trashigen Apocalypse-Märchen gemixt und ergeben ein schräges Potpourri, das man so noch nicht gesehen hat. Kinder zu Hause lassen, es wird schmutzig und gemein.

Der Graf von Monte Christo ›› 30.8., 20:15, 31.8., 20.45 Der Graf von Monte Christo, ein Mantelund Degendrama, läuft schon seit drei Monaten in einem kleinen Pariser Vorstadtkino. Und der schüchterne Kartenabreißer Valert sitzt jeden Abend in der ersten Reihe und träumt davon, auch einmal mit dem Degen um die Ehre seiner geliebten Mercedes kämpfen zu können. Doch dann, eines A bends, geschieht das Unglaubliche ...

Othello – Ein Spiel vor und hinter den Kulissen ›› 1.9., 20.45, 2.9., 20.15 Die Zuschauer*innen werden zu Beginn des Stückes aufgeteilt und sehen das gleiche Stück zweimal. Einmal vor und hinter den Kulissen. Während auf der Bühne die bittere Tragödie um Othello sich entfaltet, tobt gleichzeitig auf der Hinterbühne die turbulente Komödie um zickende Schauspielerinnen, Eifersüchteleien, die schönsten Rollen und die kleinsten Gagen.

›› 14.7. – 15.7., 16.00 Die Dramatische Bühne inszeniert Alice im Wunderland, diese Reise in das Reich hinter den Spiegeln, hinunter in den Kaninchenbau, als „unsichtbares Theater“ . Die Zuschauerinnen und Zuschauer spazieren durch den Park und entdecken dabei das Unheimliche inmitten im Vertrauten: Überall sind Spielorte und kleine Zauberkunststückchen versteckt, die seltsame Teegesellschaft taucht auf einmal hinter einem Gebüsch auf, Goggelmoggel erscheint inmitten von unwissenden Passanten, die lebenden Spielkarten, Ritter und andere Traumgestalten wirbeln mitten durch die scheinbare Normalität und vieles mehr.

14.08.2018 FRANKFURT - JAHRHUNDERTHALLE

Der kleine Hobbit ›› 4.8.,16.00, 5.8., 16.00 Bilbo Beutlin macht sich mit dem Zauberer Gandalf und Thron Eichenschild sowie seinen Zwergenkumpanen auf die abenteuerliche Reise, dem Drachen Smaug den Schatz von Erdbor zu entwenden. Ein Fest der Phantasie voller Zauberer und übergewichtiger Barbaren, blutrünstiger Trolle, finsteren Orks und edlen Elben, absurd und abwegig, schräg und verschroben, poppig und poetisch.

Ein kleiner Sommernachtstraum ›› 12.+13.8., 16.00 In jenen fernen Zeiten, als Elfen und Geisterwesen noch in den Wäldern hausten, irren vier junge Liebende durch den Zauberwald auf der Flucht vor ihrer verbotenen Liebe. Elfen, Feen und freche Kobolde treiben ihren Schabernack mit den Sterblichen, zaubern, turteln und verlieben sich.

Die Piraten der Karibik ›› 18.8. – 19.8., 16.00 Captain Jack Sparrow ist mit seiner Crew auf der Suche nach der Quelle der Unsterblichkeit. Ein Mantel- und Degendrama um den schrägsten Freibeuter des Universums und die tolldreisteste Crew, welche je in See gestochen ist. Vor und nach der Vorstellung können die Kinder unter Aufsicht unser Piratenschiff selbst erkunden und sich als Piratinnen und Piraten kostümieren.

www.frizz-frankfurt.de

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 31

02.12.2018 - FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE

Juli 2018

31

22.06.18 15:39


›› FRiZZ Summer in the City ›› 4.8.-22.9., Amphitheater Hanau, Infos & Tickets: www.shooter.de, www.kulturgipfel.de, www.hanau.de, www.adticket.de

FRIZZ präsentiert

Konzertsommer 2018 tät! Dabei zeigt sich, dass weniger oft mehr ist und gute Lieder nicht unbedingt vom Arrangement für eine mehrköpfige Band leben.

LINA – Fan von Dir © Sandra Ludewig

>> 9.8., 18.30 Uhr, 34,70 €, unbestuhlt

Ina Müller & Band – „...singt DrauSSen“ ›› 4.8., 19.30 Uhr, 49,50 €, unbestuhlt

Die Müllerin moderiert, singt und lebt nach ihren eigenen Gesetzen. Mit 51 noch mehr als mit 48. Unbeirrbar, klug, frech und bei Bedarf auch jedem Trend zum Trotz. Oder gibt es im Kosmos des deutschsprachigen Showbusiness noch eine Frau, die erst zwölf Jahre durch die Kabarett-Theater der Republik tourte, bevor sie mit über 40 auf die große Showbühne wechselte? Eine, die TVZuschauer*innen genauso verzückt wie Hunderttausende in ausverkauften Arenen von Flensburg bis nach München, Zürich oder Wien? Die kurze Antwort auf eine lange Frage: Nö, gibt’s nicht!

Wie kaum eine andere junge Frau ihres Alters steht Lina seit vier Jahren im Fokus der Öffentlichkeit. „Keine verkörpert derzeit die Freude am Jungsein erfrischender als Lina Larissa Strahl“ schrieb jüngst die FAZ, schaute auf ihre Erfolge als Schauspielerin und Sängerin und kürte Lina zum idealen role model ihrer Generation. Und was die seriöse Presse lobt, füllen die Fans mit Leben: Eine halbe Million Follower auf Instagram, tausende reale „Strahler“ auf den Konzerten ihrer ausverkauften Tourneen.

Der Süden ist wieder da! Nach fünf Jahren Pause und dem gigantischen Abschlusskonzert in der Arena di Verona kommen Werner Schmidbauer, Pippo Pollina und Martin Kälberer 2018 wieder gemeinsam auf die Bühne zurück und spielen im Sommer im Amphitheater Hanau!

›› 17.8., 19.30 Uhr, 46,20-65,75 €, bestuhlt

Diese aufwändig inszenierte Oper besticht durch eine großartige Ausstattung: Pyramiden und Sphinxe, grüne Nillandschaft und historische Roben verbinden sich mit bombastischen, orientalisch angehauchten Klängen von großem Sinfonie-Orchester und Chor zu einem mitreißenden Gesamtkunstwerk. Mit Fanfaren, Pauken und Trompeten, gewaltigen Chören einerseits und emotionalen Romanzen andererseits stürzt die Oper das Publikum in ein Wechselbad der Gefühle! © Laura Hartwig

›› 8.8., 19.30 Uhr, 50,50-96,50 €, bestuhlt

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 32

Michael Patrick Kelly – iD TOUR 2018

Aida – Oper von Giuseppe Verdi

Chris de Burgh – Solo-Tour 2018

Juli 2018

Die Band Waterloo lässt die Legende wieder aufleben – und das mit grandiosem Erfolg! In schillernden Shows, die das Publikum zurückversetzen in die fetzige Zeit der Plateausohlen und Glitzeroveralls, lassen die Musiker*innen die Illusion wahr werden, Anni, Agnetha, Björn und Benny wieder live zu erleben. Mit original Outfits und Choreographien sowie Stimmen, die denen der Originale zum Verwechseln ähnlich sind, beeindrucken Waterloo nicht nur eingefleischte ABBA-Fans.

Sein bisheriges Leben liest sich wie ein Drehbuch, in dem ein einziger Akteur alle Hauptrollen spielt. Als Kind wird er in eine Familienband hineingeboren, lernt dort fast noch im Pampersalter die ersten Instrumente spielen und das ABC des Songwritings, um dann als Teenager mit seinen Hits plötzlich der Schwarm einer ganzen Generation zu werden. Nach dem Orkan der Popularität, der mit 20 Millionen verkauften Alben und Stadiontourneen über ihn hinwegfegte, macht er einen radikalen Schritt: Er wird Mönch und schließt sich über sechs Jahre in die Stille eines Klosters ein, um es dann zu verlassen, als der Ruf der Musik unüberhörbar laut wird. Als Solokünstler erlebt er jetzt eine aus diesen Extremen gereifte Wiedergeburt.

›› 5.8., 19,30 Uhr, 27,80-46,20 €, bestuhlt

32

›› 10.8., 19.30 Uhr, 32,40-49,55 €, bestuhlt

›› 11.8., 19.30 Uhr, 49,90 €, unbestuhlt

SÜDEN – Schmidbauer, Pollina, Kälberer

Der irische Multi-Instrumentalist steht am 8.8.18 ganz alleine auf der Bühne im Amphitheater Hanau! Solo wird er seine Songs so spielen, wie er diese einst komponiert hat – ursprünglich und auf das Wesentliche reduziert. Im aktuellen Fall bedeutet dies, dass er sie zur Begleitung auf der E-Gitarre oder an einem E-Piano vorträgt, das wie ein Flügel klingt – vorgetragen mit der ihm eigenen Musikali-

ABBA-Night – The Tribute Concert 2018

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:40


Der Hanauer Konzertsommer hat auch dieses Jahr wieder große Namen und feinste Unterhaltung aus fast alles Genres zu bieten: Rocksounds, Musicals, Comedians und große Opern. Die Bandbreite des Konzertsommers ist groß und hat wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten. Vom 4. August bis 22. September kann man unterschiedlichste Künstlerinnen und Künstler live in der grünen Oase des Parks Philippsruhe genießen. ›› Text: Heidi Zehentner

© event4all Veranstaltungsagentur

det Grüße: „Der Sommer kommt schneller, als man denkt – wir freuen uns auf Euch! Eure 7!“ Es gibt live wieder puristische Mittelalter-Sounds, harte Riffs und mitreißende Melodien.

›› 19.8., 19.30 Uhr, 32,40-50,80 €, bestuhlt

›› 26.8., 19.30 Uhr, 40,45-57,70 €, bestuhlt © Mischa Paul

The Las Vegas Elvis Revival Show

Herbert Pixner Projekt – Electrifying Tour 2018

Während vielen der Name Roger Hodgson unbekannt ist, erkennt jeder seine unverwechselbare Stimme – eine der markantesten Stimmen der Rockgeschichte! Die klassischen Hitsongs, die der Musiker geschrieben und gesungen hat - auch „Supertramp“-Songs genannt - sind eigentlich Roger Hodgson-Songs. Begleitet von einer atemberaubenden vierköpfigen Bandwird Hodgsons’ im Rahmen seiner „Breakfast in America“-Tournee in Hanau Halt machen.

„Dieter Thomas Kuhn macht süchtig“ oder „Papst des schlechten Geschmacks“ ... Diese und andere Schlagzeilen begleiten Dieter Thomas Kuhn & Band seit mittlerweile über 25 Jahren. Und es ist wahr: Dieter Thomas Kuhn & Band – Konzerte bringen Menschen zusammen, die nettesten und verrücktesten Menschen der Welt.

›› 16.9., 19.30 Uhr, 39,90 €, unbestuhlt

Das Herbert Pixner Projekt kommt ab Juli 2018 nach einer kreativen Schaffenspause wieder mit einem neuen Programm auf die Bühne. Noch ausgefeiltere Sounds, noch experimentellere Arrangements und eine neu inszenierte Bühnenshow, das sind die Zutaten der neuen „Electrifying Tour 2018“ des Ausnahme-Musikprojekts rund um den Südtiroler Musiker Herbert Pixner.

Verspielter Folk und kerniger Rock, angereichert mit märchenhaften Geschichten voller Fantasie und Zauber verschmolzen zu einer frischen und einzigartigen Einheit. Schandmaul waren von Anbeginn einfach sie selbst, orientierten sich nicht an Trends oder Vermarktbarkeit, sondern schlichtweg an ihren individuellen Vorstellungen und Träumen und das mit vollem Einsatz.

Michael Jackson Forever

DAS RILKE PROJEKT ›› 2.9., 20 Uhr, 37-77,20 €, bestuhlt © Thomas-Shajek

›› 24.8., 20 Uhr, 57,10 €, unbestuhlt

›› 14.9., 19.30 Uhr, 36 €, unbestuhlt

Schandmaul

Seit über zehn Jahren trifft das Ensemble um Sänger und Frontmann Bob Dawn in ganz Deutschland, Italien, der Schweiz und sogar Albanien auf ausverkaufte Hallen und stürmische Begeisterung. Und Bob Dawn schafft es mit Original-Akrobatik, verblüffend ähnlichem Äußeren und einer begnadeten Stimme immer wieder, dass man für eine kleine Weile glauben möchte: Elvis lebt!

Supertramp‘s ROGER HODGSON

Dieter Thomas Kuhn & Band

›› 22.9., 19.30 Uhr, 35,85-53,10 €, bestuhlt

›› 25.8., 19 Uhr, 46,50 €, unbestuhlt

© Robert Eikelpoth

Die Mittelalter-Rock-Band ist jetzt schon voller Vorfreude auf den kommenden Sommer und sen-

© Pedram-Kramer

In Extremo – Burgentour 2018

Richard Schönherz und Angelica Fleer haben es mit dem „Rilke Projekt“ hervorragend geschafft, dem bedeutendsten Dichter der Moderne nichts von der ursprünglichen Kraft und Magie seiner Worte zu nehmen. Zusammen mit der Rilke Projekt Liveband entsteht ein außergewöhnliches Live-Erlebnis, das nicht nur Fans von Rilkes Werken begeistern wird.

www.frizz-frankfurt.de

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 33

„Michael Jackson Forever“ zelebriert das einzigartige Phänomen und die Legende. Die größten Hits des King of Pop und der Jackson Five leben in dieser fantastischen Live-Concert-Show noch einmal auf: international besetzte Tänzer*innen, eine hervorragende Live-Band und ein erstklassiges Michael Jackson-Double sorgen für ein dem King of Pop würdiges Konzerterlebnis.

FRIZZ verlost 3x2 Tickets für ausgesuchte Konzerte. Teilnahme auf www.frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungsoder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

Juli 2018

33

22.06.18 15:40


›› FRiZZ Summer in the City

Hauptsache drauSSen! Laue Sommernächte stehen uns (hoffentlich) bevor! Die Open-Air-Saison lockt mit Partys und langen Filmnächten unter freien Himmel. Ob hoch über den Dächern der Stadt oder am Wasser, Hauptsache draußen!

›› 14.7. Sparda Bank Hessen Stadion in Frankfurt/Offenbach, ab 19,90 €, holifestival.com

Das Holi-Festival wird 2018 größer, bunter und es wird elektrisierend. In Zeiten der Verschmelzung des Digitalen und Realen startet die Holi Festival of Colours™ „Electric Tour“ in eine futuristische Farben-Welt. Die größte Deutschland-Tournee aller Zeiten macht am 14. Juli in Offenbach Halt und entführt die Besucher*innen in eine bunte Welt voller Lichter, Laser und elektronischer Tanzmusik: ein Show-Erlebnis aus der Zukunft. Die realen Werte, die den Holi Festival of Colours™-Spirit seit Beginn an ausmachen, werden dabei größer denn je zelebriert: Die Liebe, die Gleichheit und der gegenseitige Respekt bilden das Fundament dieser bunten Welt. In unserer digitalisierten und zukunftsorientierten Welt bleibt das Gefühl von Gemeinschaft und Zusammenhalt bestehen, das diesen Planeten und uns Menschen so einzigartig macht. Zelebriert wird dieses universale Bewusstsein mit einem aufregenden, einzigartigen Farbenmeer. Stündliche Farb-Countdowns, gigantische Bühnenshows und eine strahlende Community erwarten die Party-Crowd. FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungsoder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 10.7.2018

Sommerfest auf dem Milchsackgelände ›› 14.7. Tanzhaus West & Dora Brilliant Frankfurt, 23 Uhr, VVK: 14, AK: 20 €

34

der Schau, Vinzenz Brinkmann und Kristin Schrader, gewähren exklusive Einblicke in die Ausstellung. Zusätzlich werden von 18 bis 22 Uhr Kurzführungen angeboten. Das Museum bleibt bis zum Ende der Veranstaltung geöffnet. Im Garten können die Besucher*innen Musik, Snacks und kühle Drinks genießen. Für die musikalische Begleitung des erfrischenden Sundowners sorgen am 12. Juli Daniel Da Cunha & Robin Scholz und zum Finale am 27. Juli Dietmar Wacker (GOSU) und Franziska Berns (YAY). © Carolin Saage

Holi Festival Of Colours „Electric Tour“

LAZY. Vol 4 ›› 6.7., Schwedler See, ab 20 Uhr, 12 €, Facebook/LAZY.

Die vierte LAZY. Party in diesem Sommer steht an: Wieder präsentieren Weller, Yannick und Pedo Knopp ihren einzigartigen sommerlichen Musik-Mix. Der Sound, der bei den „LAZY.“-Partys zu hören ist, passt in keine Schublade so richtig rein. Mal läuft Soul, mal House, mal schallen Afrobeats über den Weiher, dann hört man plötzlich ein obskures Disco-Stück, dann einen Reggae-Tune. Eine bunte Mischung, die die vielseitigen Vorlieben der drei DJs widerspiegelt. Schwarze Musik: Das ist vielleicht die Klammer, auf die man sich einigen kann. Und dass es besonders sein darf! Gefeiert wird an dem bezaubernden innerstädtischen Schwedler See im Osten Frankfurts. Originelle Musik, idyllisches Ambiente und viel frische Luft in Frankfurts schönster Oase gepaart mit kühlen Drinks und Leckereien vom Grill machen LAZY. aus – von 20 Uhr bis Sonnenaufgang.

Es ist einfach so: Alles, was großen Spaß macht, ist im Sommer noch einmal so schön. Punkt! So ist es auch mit den Partys. Das große Tanzhaus West- und Dora Brilliant-Sommerfest ist einer der Höhepunkte dieser Jahreszeit, nicht nur weil die Floors kochen, sondern auch weil der Außenbereich des Sommergartens zur zentralen Schnittstelle wird, an dem alle Luft holen, ausspannen, lachen und eine gute Zeit zusammen haben können. Aus dem Theater Landungsbrücken wird ein Floor mit offenem Zugang zum Garten, damit ein wenig von der frischen Brise hinein- und etwas von dem coolen Sound auch hinausströmen kann. Und überhaupt: Mit vier offenen Floors und Gästen wie Hotflushs Scuba, Britta Arnold, Brian Sanhaji  (live),  The Sorry Entertainer, Doubting Thomas (live) und Geheimtipp Cap  ist nicht nur eine buntes, abgefahrenes Line-up am Start, sondern auch genug Raum und kreative Energie , um einen echten Sommernachtstraum wahr werden zu lassen.

FRIZZ verlost 3x2 Gästelistenplätze. Teilnahme auf www.frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 1.7.2017

Secret Garden

Skyline Dance

›› 12.+26.7., im Garten des Liebieghauses Frankfurt, ab 18 Uhr, 5 €, www.liebieghaus.de

›› 21.7. ALEX @ Skyline Plaza, Dachgarten, Frankfurt, ab 21 Uhr, bis 23 Uhr 6 €, danch 10 €, Einlass

Die Liebieghaus Skulpturensammlung lädt nach Feierabend zum entspannten Sundowner in ihren idyllischen „Secret Garden“: Anlässlich der Ausstellung „William Kentridge. O Sentimental Machine“ werden das Museum und der umgebende Park ab 18 Uhr zu einer einzigartigen Location für laue Sommernächte. Begleitet von Elektroklängen beliebter DJs und kühlen Drinks im Garten wird der Besuch der komplett durch William Kentridge bespielten Liebieghaus-Villa zu einem besonderen Erlebnis. Der Kurator und die Kuratorin

Auf dem Dach des Skyline Plaza kann hoch über den Dächern der Stadt abgefeiert oder relaxt werden - Wolkenkratzer- und Sternenpanorama inklusive. Die DJs Gil (KOI Club, MA) und Fade (Cooky‘s) bescheren allen Nachteulen mit House, Soul und Club-Classics einen heißen Sommernachtstanz. Für Abkühlung sorgen die Happy Hours bis 23 Uhr mit ausgewählten Drinks zum halben Preis.

Juli 2018

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 34

7 – Party with a view

›› 8.7. Etage, Leonhard’s & Skyline-Dachterrasse Frankfurt, ab 22 Uhr, bis 23 Uhr 7 €, danach 10 €, Einlass ab 21 Jahren, www.7party.de

Laue Sommernächte prima durchtanzen kann man sieben Etagen über Frankfurts Hauptwache: Die Dachterrassen-Location Leonhard’s lockt mit sagenhaftem Panoramablick auf Frankfurts Skyscraper – open air und indoor. An den Decks sorgt DJ Da Silva (NM57) für den richtigen Sound. House, Soul, EDM, Rock, Classics, HipHop und Pop locken auf die Tanzfläche. Und bis 23 Uhr gibt es Happy Hour-Preise an Tür und Bar.

ab 21 Jahren, www.skyline-dance.de

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:40


© Carolin Saage

Holi Festival Of Colours

››

open Air Partys

Skyline Dance

Tanzhaus West | Britta Arnold

Party with a view

www.frizz-frankfurt.de

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 35

Juli 2018

35

22.06.18 15:40


›› FRiZZ Summer in the City

››

Open Doors

KULTUR & FESTE

Musikpavillon des Palmengarten Rufus Wainwright

© Ulrich Häfner

© Matthew Welch

Jazz imPalmengarten Reut Regev

Bad Homburger Sommer

36

Juli 2018

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 36

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:41


Stoffel Stoffel, das heißt Stalburg Theater offen Luft. Vom 19. Juli bis zum 11. August wird das Open-Air-Festival im Günthersburgpark zwischen Nordend und Bornheim stattfinden. Es darf gepicknickt werden oder man versorgt sich an den gastronomischen Ständen des Festivals. Mit seiner ungezwungenen Atmosphäre zieht das Stoffel jährlich rund 100.000 Besucherinnen und Besucher in den Park. Der Event hat es damit zum größten seiner Art in Deutschland geschafft. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, aber Spenden werden gern gesehen. Stoffelchen ist das dazugehörige Kinderprogramm mit zusätzlichen Terminen für Theater und Musik für Kinder aller Altersstufen. Auch in diesem Jahr wird es wegen bewusster Dame, die geklagt hatte, leiser zugehen. Aber keine Sorge, Michi Herl und die Seinen haben sich Feinstes für die ruhigeren Momente ausgedacht ...

jedes Jahr wird es auch in diesem ein vielfältiges Programm geben. Neben Live-Konzerten wird der Park mit einem Flohmarkt, Spielmobilen für die Kids und natürlich Essens- und Getränkeständen ausgestattet. Mit auf dem Konzertprogramm stehen „Kashooga“, „Phonoskope“, „Fellaws Kingdom“, „The Vodoo Godz“ und zu guter Letzt „The Tulips“. Während ihr also entspannt auf einer Decke oder auch einer Parkbank die sommerliche Stimmung genießt, bieten euch die Acts eine bunte Mischung aus Punk-Rock, Rock, Alternative Rock und Superska. Wer sein Tanzbein schwingen will, ist hier genau richtig. Veranstalter ist die Jugend- und Kulturinitiative Rödelheim e.V., die in der „Raumstation“ ihren Sitz hat. Die Raumstation organisiert sich basisdemokratisch. Im Vordergrund steht die Eigeninitiative. Gemeinsam veranstalten sie Partys, Konzerte, Kinoabende, das alljährliche Parkfest in Rödelheim, Sonntagsfrühstück, Fahrradreparatur, Lesungen und Infoveranstaltungen zu aktuellen Themen des Weltgeschehens.

Tangentefestival

Summer in the City Mainz

›› bis 7.8., Schaumainkai, Sachsenhäuser Ufer, comoedia-mundi.de/cm/tangentefestival-frankfurt

›› bis 18.8., versch. Locations, Mainz, Infos: frankfurter-hof-mainz.de

›› 19.7.-11.8., Günthersburgpark, Frankfurt

Seit über 30 Jahren, also seit dem Jahr 1987, kommt die COMOEDIA MUNDI nach Frankfurt. Das Tangente-Festival gab es erstmals im Jahr 2000 mit einem Querschnitt verschiedener Künstlerinnen und Künstler, die den bis dato schon beachtlichen Weg der COMOEDIA MUNDI gekreuzt oder gar mitbeschritten hatten. Jetzt geht es in seine 19. Auflage. Mit den Aufführungen und der Theatergastronomie war das Tangentefestival Vorreiter einer lebendigen und die Lebensqualität fördernden Aufwertung des Flussufers. Inzwischen ist aus den Gastspielen ein Theater- und Musikfest geworden. Der romantische Café-Wagen mit Gartenbetrieb rundet mit einer klassischen Auswahl an Kaffee, Säften, Bieren und feinen Weinen das Gebotene gastronomisch ab. 

Das Open-Air-Spektakel Summer in the City in Mainz lockte im Vorjahr über 80.000 Besucher*innen von nah und fern. Auch in diesem Jahr geben sich wieder zahlreiche exorbitante Stars aller Couleur die Klinke in die Hand. Der jamaikanische Musiker Shaggy begleitet Sting auf seiner Europa-Tour und macht auch in Mainz Halt (8.7.). Die beiden legendären Künstler werden einzeln und gemeinsam ausgewählte Songs aus ihrer karibisch angehauchten Album-Kollaboration 44/876 performen. Den Zauber der Zerbrechlichkeit entfaltet Melody Gardot am 13. Juli, am 14.7. unterhält uns Dieter Thomas Kuhn mit Band, bevor sich am 16. Juli die britische Musik-Ikone Bryan Ferry die Ehre gibt. Und es geht groß weiter mit Norah Jones, Adel Tawil, LaBrassBanda, Simple Minds und Konstantin Wecker.

Jazz im Palmengarten

Kultursommer am Schloss

›› bis 30.8., Palmengarten, Frankfurt ,19.30 Uhr, jazz-frankfurt.de

›› Bis 8.7., Heusenstamm, heusenstamm.de

Das Jazzfestival geht im Juli weiter, zu Gast ist dann das Ensemble Modern & Fossile3 feat. Lotte Anker am 5. Juli. Am 12. Juli tritt das European Blue Note Quartet mit Izabella Effenberg als Gast im Palmengarten auf. Sie ist eine der wenigen Jazz-Vibrafonistinnen in Europa, mit der Array Mbira spielt sie ein weiteres seltenes Instrument. Am 26. Juli folgt Reut Regev’s R*Time. Reut Regev (Foto) wuchs in Israel auf, lernte Klavier, wechselte später zur Posaune. 1998 zog sie nach New York, wo sie nach ersten Engagements in der jiddischen Musikszene schnell in die Avantgardeszene wechselte. 

Der „Kultursommer am Schloss“ gehört zu den Highlights im Veranstaltungskalender Heusenstamms. Der Mix aus überregional bekannten Künstlerinnen und Künstlern und einer Menge Lokalkolorit, repräsentiert durch ortsansässige Vereine und Gruppen, verleiht der Veranstaltung ihren ganz eigenen Charme. In diesem Jahr steht der 750. Geburtstag Rembrückens im Vordergrund. Neun der insgesamt 20 Veranstaltungen des Kultursommers finden direkt im Heusenstammer Stadtteil statt. Los geht es mit einer großen 90erJahre-Open-Air-Party (15.6.), bei der Live-Acts wie Captain Jack und Oli P. für Stimmung sorgen. Ruhiger geht es am 19. Juni zu, wenn die Theatergruppe My Theater Sir Arthur Conan Doyles berühmtes Stück „Sherlock Holmes and The Hounds of Baskervilles” in englischer und deutscher Sprache auf dem Dorfplatz aufführt. Um das Thema Mobbing geht es in dem Stück „Sparkleshark“ von Philip Ridley, mit dem sich das Eva Zeidler Jugendensemble befasst (24.6.). Theater gibt es aber auch auf der Bannturm-Bühne direkt am Schloss. „Liebe, List und Limonade“ heißt die Sommerkomödie der Theatergruppe Spunk! (30.6.). Neben zahlreichen Musikveranstaltungen wie der „Musi(c)al Gala“ mit 3 Times a Lady (6.7.) stehen auch Klavierkonzerte im Schlosshof auf dem Programm. „Piano and More“ lautet das Motto von Wolfgang Löll (28.6.), am 2. Juli tragen Werner Fürst und die Sängerin Ruth Zetzsche Lieder von Schumann, Brahms, Wagner und Strauss vor. Der Pianist Wolfgang Schneider spielt Klaviermusik von Franz Liszt (4.7.). Den Abschluss des Kultursommers bildet die Operngala „Von Sevilla nach Wien“ (8.7.). Der erste Teil der Veranstaltung ist der Oper „Carmen“ gewidmet, der zweite Teil der Wiener Operette. Neben der Mezzosopranistin Lisa Wedekind sind zahlreiche internationale Sänger und Sängerinnen vertreten. Als Orchester wurden die Rhein-MainPhilharmoniker verpflichtet.

Summer in the City 2018 ›› 24.7.-21.8., Musikpavillon des Palmengartens, Frankfurt, mousonturm.de

Summer in the City bietet auch 2018 wieder hochkarätige Musik-Acts an einem der schönsten Orte Frankfurts: Im Musikpavillon des Palmengartens. Dort werden (bei jedem Wetter) Singer-Songwriter ebenso wie aktuelle Musik an der Schnittstelle zwischen Folk, Jazz und Avantgarde präsentiert. Mit Rufus Wainwright startet das diesjährige Festival am 24. Juli. Rufus Wainwright, der in New York geboren wurde und in Montreal aufwuchs, ist einer der populärsten Sänger, Komponisten und Songwriter seiner Generation. Es folgen Orlando Julius & The Heliocentrics am 31. Juli. Orlando Julius Ekemonde aka „The Topless Man“ ist eine lebende Legende und gilt als Vorreiter nigerianischer Musik und Pionier des Afro-Soul und Afrobeat.

Rödelheimer Parkfest ›› 28.7., Solmspark / Auf der Insel, Frankfurt, 14 Uhr, Eintritt frei

Das Rödelheimer Parkfest geht am 28.7. in seine 28. Runde! Das Fest ist ein Event für jedermann. Ob für Klein, Groß, Alt oder Jung. Wie

www.frizz-frankfurt.de

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 37

Juli 2018

37

22.06.18 15:41


›› FRiZZ Summer in the City

Burgfestspiele Bad Vilbel ›› Bis 9.9., Burg Bad Vilbel, Kurpark, Bad Vilbel, VVK: 15-44 €, AK: 18-47 €, Kindertheater: ab 5,50 €, Infos & Tickets: kultur-bad-vilbel.de

Auf ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm können sich die Besucherinnen und Besucher der Burgfestspiele Bad Vilbel freuen. Gezeigt werden drei Komödien: „Außer Kontrolle“, „Maria, ihm schmeckt‘s nicht“ und „Ziemlich beste Freunde“, das bereits im letzten Jahr erfolgreich bei den Burgfestspielen lief. „Ein Käfig voller Narren“ kommt in der Musicalfassung auf die Bühne und Friedrich Hebbels Trauerspiel „Die Nibelungen“ komplettiert das Programm. Für Kinder und Familien sind das Schauspiel „Pippi Langstrumpf “, das Musical „Peter Pan“ und die Oper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck gedacht. Im Theaterkeller, der kleinen Bühne der Burgfestspiele, werden „Das Tagebuch der Anne Frank“, „Der Gott des Gemetzels“ und die Bühnen-Inszenierung „Honig im Kopf “, die auf dem gleichnamigen Film beruht, zu sehen sein.

Opernplatzfest

© Salvador Ochoa

›› Bis 6.7., Opernplatz, Frankfurt

Summer in the City Mainz Sting & Shaggy

Barocknacht 2018

„Dem Wahren Schönen Guten“ steht auf der prachtvollen Fassade der Alten Oper. Diesem Leitsatz folgt auch das Opernplatzfest, das auf gehobene Weise kulinarische und kulturelle Genüsse auf das Schönste vereint. Ursprünglich als Brunnenfest rund um den Lucae-Springbrunnen entstanden, hat sich das Opernplatzfest im Laufe der Zeit zu einem sehr gut besuchten Sommerfest entwickelt, dessen einmaliges Flair nicht nur Banker*innen und Werber*innen anzieht. Getreu dem Motto „Sehen und gesehen werden“ trifft man sich hier gerne unter den großen weißen Sonnenschirmen, um bei einem Gläschen Wein oder Sekt internationale Spezialitäten zu genießen. Die Gastronomiestände bieten den Besucherinnen und Besuchern ein großes Spektrum an Spezialitäten, von spanischen Tapas über frische Meeresfrüchte bis hin zu japanischen Sushi. Für musikalische Unterhaltung sorgen bekannte internationale Künstler*innen , die auf mehreren Bühnen Live-Musik spielen. Besonders reizvoll wird die Stimmung des Opernplatzfestes am Abend, wenn die Fassade der Alten Oper und der Platz um den Brunnen mit vielen Lichtern feierlich beleuchtet werden.

Höchster Schlossfest ›› 30.6.-9.7., Altstadt Frankfurt-Höchst 

© Andreas Malkmus

Das Höchster Schloßfest, traditionell in alter Rechtschreibung verblieben, ist das größte Stadtteilfest Frankfurts und wird jedes Jahr in Höchst, dem Zentrum des Frankfurter Westens, gefeiert. Zum ersten Mal fand das Höchster Schloßfest 1957 statt und auch heute noch steht in seinem Mittelpunkt das alte kurmainzische Schloss mit seinem markanten Turm in der malerischen Höchster Altstadt. Während der Festtage gibt es zahlreiche Programmpunkte für Jung und Alt, etwa die traditionelle Eröffnungsparty, das Altstadtfest der Vereine, zahlreiche Freiluft-Konzerte, Kabarett- und Kleinkunstveranstaltungen, die Orgelkonzerte des Höchster Orgelsommers in der Justinuskirche sowie zum Abschlusswochenende die Kerb am Mainufer. Auch die Höchster Schlossgarde wird wieder einen Auftritt haben. Zum Ausklang können die zahlreichen Besucherinnen und Besucher erneut ein grandioses Feuerwerk erleben.

››

38

KULTUR & FESTE

Juli 2018

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 38

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:41


Bad Homburger Sommer ›› 20.7.-11.8., Innenstadt, Bad Homburg, bad-homburger-sommer.de

Der „Bad Homburger Sommer“ macht vom 20. Juli bis 11. August die Parks, Plätze und Stadtteile Bad Homburgs zu Bühnen für Theater, Konzerte, für Kabarett, Kino, Picknicks, Jugendevents und Kinderaktionen und das „live, im Freien und eintrittsfrei“. Zum Auftaktwochenende steht im Kurpark Musik für alle Altersgruppen auf dem Programm: Los geht es mit dem Warm-up-Konzert mit der jungen Band „Brothers of Santa Claus“ (20. Juli), zur offiziellen Eröffnung wird am Samstag, 21. Juli, die Bizet-Oper „Carmen“ gegeben. Am Sonntagnachmittag (22.7.) bringt die Kleine Oper Bad Homburg „Max und Moritz“ zur Aufführung, am Abend wird es dann auf der großen Sommerbühne italienisch – mit den „I dolci Signori“. Bis zum fulminanten Abschlusskonzert am 11. August folgen auf verschiedenen Bühnen und Plätzen Konzerte von Klassik bis Rock. Ein Highlight wird wieder die „Klassiknacht in Weiß“ (5.8.); neu im Programm ist der Bad Homburger Sommer-Band-Slam, bei dem junge Musiker*innen dem Publikum ihre Musik und ihr Können präsentieren (4.8.). Freundinnen und Freunde des Wortes kommen mit dem Sommertheater (25.7.), den Kabarettabenden mit Jens Neutag (1. August) und Sia Korthaus (8.8.) sowie dem 2. Bad Homburger Sommer-Poetry-Slam (2.8.) auf ihre Kosten. Und der beliebte Bad Homburger Sommer-Flohmarkt in der Brunnenallee wird am Sonntag, 29. Juli, Trödelfans in den Kurpark locken.

OPEN DOORS Festival 2018 ›› 20.-22.7., Stadtzentrum Neu-Isenburg, Infos: open-doors-festival.de

40 Bands, 11 Live-Bühnen, 50.000 Besucher*innen. Das Musikspektakel OPEN DOORS Festival präsentiert sich bereits zum 26. Mal als weltoffener Gastgeber. Das beliebte Musikfestival mit Stadtfestcharakter lässt mit seinem multikulturellen Bühnenprogramm nahezu keine Wünsche offen. Hier geben sich Rock und Pop, Jazz und Weltmusik, Salsa und Folk, Soul und Funk die Klinke in die Hand. Auch die Newcomer-Szene bekommt wieder eine große Plattform geboten. Den Festivalbesucherinnen und -besuchern präsentieren sich über 40 Bands auf insgesamt elf Live-Bühnen im gesamten Stadtgebiet, von der großen Hugenottenhalle über diverse Open-Air-Bühnen bis hin zur urigen Kneipe und idyllischen Grünanlage in familiärer Atmosphäre. Auf der üppig bestückten Food-Zone, auf der für den normalen Verkehr gesperrten Frankfurter Straße, gibt es Leckereien aus aller Herren Länder, über 60 FoodTrucks, Buden, Stände und Kinderattraktionen laden zum Flanieren, Schlendern, Bummeln und Schmausen ein.

Barocknacht 2018 - Fest der Alten Musik

Von Frankfurt in den Taunus war es früher ein richtiges Abenteuer. Für manche ist es das heute noch.

›› 8.7., Burg Kronberg, 16 Uhr, 25 €(+ VVK-Gebühr), Schüler, Studenten und Auszubildende frei, kronberger-kulturkreis.de

Ein Fest der Alten Musik steht bevor. Gut 60 Musikerinnen und Musiker präsentieren zahlreiche musikalische Leckerbissen mit vokaler und instrumentaler Musik auf historischen Instrumenten in den verschiedenen Räumen der Burg Kronberg. Das Abschlusskonzert mit Claudio Monteverdis „Die Krönung der Poppea“ findet um 20 Uhr in der Johanniskirche (10 €) statt.

Das Flörsheimer Open Air ›› 20.-22.7., unter der Mainbrücke am Flörsheimer Mainufer, www.floersheimer-openair.de

Drei Tage, zwei Bühnen und mehr als 15 Bands: Zum 43. Mal macht der Verein Old Company die Wiese am Flörsheimer Mainufer zum Schauplatz seines „Umsonst-und-Draußen-Festivals“. Neben entspannter Atmosphäre im Grünen erwartet die Besucher*innen eine abwechslungsreiche Musikauswahl. Am Nachmittag beschallt das Programm der kleinen Bühne die Wiese zwischen Standbetreibern und Café-Zelt. In den Abendstunden feiern die Besucher*innen vor der wettergeschützten Bühne unter der Mainbrücke, bis die Sonne untergeht.

Unvergessliche Mutproben, wunderbare Tiere, faszinierende Geschichte. Im Taunus haben Sie viele Möglichkeiten, mit Kindern einen schönen Tag und mehr zu verbringen. Ideen, Informationen und Tipps im Taunus-Informationszentrum an der Hohemark in Oberursel.

www.frizz-frankfurt.de

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 39

Tourist-Info im Taunus-Informationszentrum Hohemarkstraße 192 · 61440 Oberursel (Taunus) • Telefon: (0 61 71) 5 07 80 E-Mail: ti@taunus.info • www.taunus.info

Juli 2018

39

22.06.18 15:42


›› FRiZZ Summer in the City city

CITY SLIDE – die gröSSte Wasserrutsche ❯❯ 13.+14.7., Jahrhunderthalle, Frankfurt, 12-18 Uhr, je zweistündig, ab 8 Jahre, city-slide.com

››

aktiv

Das Wasserrutsch-Event des Sommers tourt erneut durch Deutschland und macht am 13. und 14. Juli wieder in Frankfurt halt. Nur an diesem Wochenende können Familien, Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus über 15 Meter Höhe und 100 Meter Länge durch die Stadt rutschen. Die überdimensionierte Version der amerikanischen Slip ‘n‘ Slide, der Schauisland-Reisen City Slide, bietet den Rutschwütigen die Gelegenheit, bei Geschwindigkeit von bis zu 60km/h durch ihre Stadt zu sausen. Neben dem Rutschspaß wird auch der sportliche Aspekt in den Vordergrund gestellt. Hierbei sind sowohl die Rutschzeit als auch der Rutschstil entscheidend. Ob im stylischen Neoprenanzug oder lieber in traditioneller Bademontur - je origineller desto besser. Gerutscht werden darf nur mit Rutschring. Entweder einem eigenen oder einem, den man sich vor Ort (8 €) kaufen kann. Kostenlose Tickets gibt es jeweils für zweistündige „Wellen”, die allerdings sind schon alle vergeben ... Fast! FRIZZ verlost 5 Tickets. Teilnahme auf www.frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 8.7.2018

24-Stunden-Wanderung ❯❯ 10.-11.8., Naturpark Taunus, Oberursel, 60 €, (06171) 979 07 16, www.naturpark-taunus.de

Virtual Reality Sports ❯❯ Arcade Virtual Reality Lounge Hofheim: Im Langgewann 5, Hofheim am Taunus, (061) 92 80 47 478, Mo-Fr 15-22, Sa+So 11-22 Uhr, arcade-hofheim.de

Der neueste Trend der VR-Brillen eröffnet neue Türen in fremde Welten. Einfach mal die Seele an einem tropischen Strand baumeln lassen oder mit Freund*innen gegen eine Welle von angreifenden Orks kämpfen – hier ist alles möglich. In der Virtual Reality Arcade in Hofheim kann man die grenzenlose Welt der E-Sports entdecken: Brille auf den Kopf und los geht die Reise! Die Hochleistungsrechner in Verbindung mit der HTC VIVE Brille sorgen dabei für ein atemberaubendes Spielerlebnis der besonderen Art. Auf vier Spielflächen können sich die Besucher*innen frei bewegen sowie auch im Sitzen oder Liegen den außergewöhnlichen Moment genießen. Die meisten Erlebnisreisen regen an zur aktiven Beteiligung, so z.B. auch beim Tower Tag. Bei dieser Art von virtuellem Lasertag treten vier Spieler*innen in zwei Teams gegeneinander an oder kämpfen im Turniermodus gegen andere Arcades. Auf die Plätze, fertig, los!

Die 24-Stunden-Wanderung des Naturpark Taunus ist jedes Jahr der Renner und meist sehr schnell ausgebucht. Diesmal wird vom 10. bis 11. August der Nordwesten des Naturparks erkundet. Startend im malerischen Fachwerkdorf Rod an der Weil führt der Weg durch die weitläufige Landschaft des Hintertaunus über Weilmünster und die Buchfinkenstadt Usingen zurück nach Rod an der Weil. Dabei gibt es immer wieder Begegnungen mit der Weil, sei es als kleiner Fluss oder im Namen der vielen am Wegrand liegenden Ortschaften. Die ca. 63 km lange Strecke ist eine Herausforderung, zumal zum Teil auch in der Nacht gewandert wird. Aber die Teilnehmer‘innen werden durch prächtige Sonnenauf- und Untergänge sowie durch faszinierende Ausblicke belohnt.

FamilienSportFest 2018 ❯❯ 7.7., Brentanobad, Frankfurt, 11-17 Uhr

Bereits zum siebten Mal werden Besucherinnen und Besucher beim FamilienSportFest mit über 35 Sportarten die wohl größte Auswahl an Bewegungsmöglichkeiten vorfinden, die es auf einem Fleck zu entdecken gibt. Mit dem Brentanobad und dem benachbarten Stadion am Brentanobad hält die Veranstaltung jede Menge Platz zum Austoben bereit. Obendrauf erhalten Festivalbesucher*innen freien Eintritt ins Schwimmbad. Neben populären Angeboten wie Volleyball, Klettern oder Hockey werden im Stadion auch kleinere Sportarten wie Prellball und Bogenschießen zum Angebot gehören. Auch außerhalb des Bühnen- und Mitmachprogramms hat das FamilienSportFest Höhepunkte in petto: Spannend wird es beispielsweise um 13 Uhr, wenn der dreifache Weltcup-Sieger im Turnen Eberhard Gienger mit seinem Fallschirm im Stadion landen wird. Genießen und Schlemmen ist auf dem trendigen Food-Truck-Areal angesagt.

World Fitness Day ❯❯ 13.+14.7., Commerzbank-Arena, Frankfurt, worldfitnessday.de

Das größte Fitness Festival der Welt kommt wieder nach Frankfurt – an zwei Tagen im Juli erleben bis zu 40.000 Menschen die komplette Fitnesswelt an einem Ort auf dem World Fitness Day. Getreu dem Motto „United by Fitness“ findet man auf dem World Fitness Day alles, was das Fitnessherz höherschlagen lässt: Mit tausenden weiteren Fitnessbegeisterten im „World’s Biggest Gym“ – dem größten Fitnessstudio der Welt – trainieren, Group Fitness mit bis zu 10.000 Menschen parallel erleben, die komplette Bandbreite der europäischen Fitnessstars treffen, die neuesten Trends der Branche kennenlernen, die angesagtesten Fitnessprodukte zu Eventpreisen ergattern und in der „Food World“ die neuestens Healthy-Snacks und Superfoods entdecken. Besucher*innen können ihre Idole live treffen, sich mit ihnen austauschen, Fotos schießen und ihnen so nah wie nie zuvor sein. In 2018 brandneu und ein absolutes Highlight: Die angesagtesten Produkte und Styling Tipps in der WORLD FITNESS DAY „Beauty World“ entdecken. FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Teilnahme auf www.frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 8.7.2018

40

Juli 2018

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 40

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:42


››

Open-Air-Kinos

FRANKFURT Farbenfabrik Kinosommer ❯❯ 13.7., Farbenfabrik-Gelände, Tanzaus West, Frankfurt, VVK: 6 (+ Geb.), AK: 8 €, Outdoor: Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit, Indoor: Filmstart 21.45 Uhr, tanzhaus-west.de Sundown, Camera, Action – das und noch viel mehr wird ab sofort auf dem Farbenfabrik-Gelände geboten. Beim Projekt Projektion werden in den kommenden Monaten ausgewählte Independent- und Autorenfilme gezeigt und das open air in familiärem Rahmen im Sommergarten. Und sollte das Wetter nicht mitspielen ... Ausweichdates oder Indoorlösungen sind für jeden Termin vorhanden. Am 13. Juli wird der Film „The Killing of a Sacred Deer“ (OF mit deutschen UT, FSK 16) von Kult-Regisseur Yorgos Lanthimos gezeigt, in dem Colin Farell einen erfolgreichen Herzchirurgen mimt. Ein Fluch verändert alles ... „The Killing of a Sacred Deer“ nimmt den Zuschauer mit auf einen aufregenden und ziemlich unvorhersehbaren Grenzgang zwischen Wirklichkeit und Albtraum, zwischen Witz und Horror.

Haus am Dom

❯❯ 20.7.-12.8., Sommerkino auf dem Dach, Haus am Dom, Frankfurt, 20.30 Uhr, 11, erm. 9 €, hausamdom-frankfurt.de Nicht nur, dass sich die Dachterrasse des Haus am Dom vom 20. Juli bis 12. August in ein Sommerkino verwandelt, das an jeweils drei Abenden acht spannende, witzige, poetische und zum Nachdenken anregende Filme zeigt. Obendrauf gibt es einen Blick über die Dächer der neu entstandenen Altstadt und die Skyline in der Abendsonne. Bei Regen finden die Filmabende im Großen Saal statt. 20. + 28.7., 5.8. Wonder Wheel 21. + 29.7., 6.8. Licht 22. + 30.7., 7.8. Lucky 23. + 31.7., 8.8. Körper und Seele 24.7., 1. + 9.8. The Square 25.7., 2.8. + 10.8. Teheran Tabu 26.7., 3. + 11.8. The Shape of Water 27.7., 4. + 12.8. The Big Sick

Schirn ❯❯ 15.-18.8., Open Air Kino, Schirn, Frankfurt, 21.30 Uhr, Eintritt frei, schirn.de GRRRRR! Das Open-Air-Kinoprogramm der SCHIRN steht ganz im Zeichen der kommenden Ausstellungen KÖNIG DER TIERE und WILDNIS. Für kühle Erfrischungen und BBQ sorgt BADIAS ab 19 Uhr. Die Filme werden in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt. 15.8. Grizzly Man 16.8. Der Fluss war einst ein Mensch 17.8. Wild 18.8. Künstlerfilm-Abend

OFFENBACH HAFENKINO OPEN AIR 1.6.-31.8., Hafen 2, Offenbach, Nordring 129, Filmstart bei ausreichender Dunkelheit, Eintritt: Do 8 €, Fr/Sa 9 €, hafen2.net Das Hafenkino Open Air ist ein echtes Sommerhighlight in Offenbach. Mit der Flussleinwand und dem Blick auf den Main ist das Gelände am Hafen 2 perfekt für einen Kinoabend unter freiem Himmel. Wie immer haben die Macher*innen auch in diesem Jahr ein feines Programm zusammengestellt. Dieses wird kurzfristig bekanntgegeben, ein Blick auf die Website empfiehlt sich.

Filmseher Open Air ❯❯ Bis 1.9., Freilichtbühne Seeheim-Jugenheim, Seeheim-Jugenheim, Sandstraße 1, 7 €, filmseher.de Zugegeben, nicht gerade nebenan, aber es lohnt sich: Die Freilichtbühne ist wie ein Amphitheater gebaut und mit teils bequemen Gartenstühlen und teils Steintribünen ausgestattet. Wer es bequem mag, sollte Kissen und Decken mitbringen. Die Filme werden wöchentlich von Mittwoch bis Samstag gezeigt. 6.7. Downsizing 7.7. Victoria & Abdul 12.7. Logan Lucky 13.7. Monsieur Pierre geht online 14.7. Mord im Orientexpress 26.7. Maudie 1.8. Zwei Herren im Anzug 3.8. Das Leben ist ein Fest 4.8. Wunder 11.8. Die Verlegerin 17.8. Coco – Lebendiger als das leben! 31.8. Lady Bird 1.9. The Shape of Water

WIESBADEN 21. Open Air Filmfest

BAD VILBEL

❯❯ Bis 14.7., Reisinger Anlagen, Wiesbaden, 21.30 Uhr, Eintritt frei, bilderwerfer.de

Bad Vilbeler Freibad ❯❯ 19.7.-1.8. Freibad Bad Vilbel, kultur-bad-vilbel.de Open Air um jeden Preis. Im Freibad Bad Vilbel werden die Filme bei jeder Wetterlage auf der 78 Quadratmeter großen Leinwand gezeigt. Auf Sitzplätzen mit Arm- und Rückenlehne oder auf der Wiese kann man Leinwandlieblinge wie „Dieses bescheuerte Herz“, „Die Verlegerin“ und „Wunder“ sehen.

www.frizz-frankfurt.de

28_41_Sommer_FFM_0718.indd 41

SEEHEIM-JUGENHEIM

Bis zum 14. Juli wird es in den Reisinger Anlagen allerlei cineastische Leckerbissen zu sehen geben. Blockbuster, Dokumentationen und außergewöhnliche Kurzfilme warten auf Kinokenner. 5.7. I Am Not Your Negro 6.7. Nocturama 7.7. Ich, Daniel Blake 12.7. Grace Jones: Bloodlight and Bambi 13.7. Oscar-Night: That’s Animation 14.7. La La Land

Juli 2018

41

22.06.18 15:42


›› FRiZZ Summer in the City

FERIEN IN DEN MUSEEN MMK MUSEUM FÜR MODERNE KUNST ›› Museumsdedektive: bis 31.7., MMK, Frankfurt, 14-16 Uhr, ab 7 Jahren, 5 €, Anmeldung: (069) 212-406 91, mmk-frankfurt.de

Die Kinder setzen sich mit künstlerischen Arbeiten der aktuellen Ausstellungen im MMK 1 und MMK 2 aus verschiedenen Perspektiven auseinander. Ausgerüstet mit unterschiedlichen Materialien erkunden sie verborgene Kunstwerke, die verwinkelte Architektur des MMK und diskutieren, inwiefern die ausgestellten Kunstwerke etwas mit ihrem eigenen Leben zu tun haben. ›› Matchbox Camera Workshop: 2.8., MMK, Frankfurt, 10-13 Uhr, ab 7 Jahren, 8 €, Anmeldung: (069) 212-406 91, mmk-frankfurt.de

Was zeigen die vielen fotografischen Kunstwerke im MMK? Was ist es wert, dokumentiert zu werden? Nach einem Ausstellungsbesuch, bei dem ausgewählte Fotografien besprochen werden, wird eine eigene analoge Fotokamera gebaut. Ausgestattet mit dieser „Matchbox Camera“ und einem geschärften Blick halten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Kamera ihre Welt dokumentarisch fest. Die Entwicklung der Fotos übernimmt jede*r Teilnehmer*in selbst.

Create – im Museum Angewandte Kunst ›› Schaumainkai 17, museumangewandtekunst.de

In dem zweitägigen Ferienworkshop gehen Kinder der Frage nach, wie sich Alltagskeramik herstellen lässt. Angeregt von der Ausstellung „Lore Kramer. Ich konnte ohne Keramik nicht leben“probieren die Kids verschiedene Techniken aus. ›› 24.+25.7., 10-15 Uhr, für Kinder von 6-10 Jahren Mein Name – ein Kunstwerk? Der Künstler Michael Riedel hat aus seinem Anfangsbuchstaben „M“ ein ganzes Kunstwerk geschaffen. Die Mädchen und Jungen machen es ihm nach und entwerfen, jede und jeder mit seinem oder ihrem Namen, ein Poster für die eigene Zimmertür. ›› 26.+27.7., 10-15 Uhr, für Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahren

››

Family & kids & Teens

Jedes Jahr bieten die Frankfurter Museen ein breitgefächertes Sommerferienprogramm an: „Fantasie verleiht Flügel“ mit vielen tollen Angeboten für Kinder und Jugendliche. Fast alle Museen präsentieren ein breites Spektrum für Kinder und Jugendliche. Das ist für die, die während der Sommerferien in der Stadt bleiben, eine prima Sache. Ob Zeitreise oder Detektivarbeit, mit Ton arbeiten, Bilder bestaunen oder selbst malen, hier bleiben keine Wünsche offen. ›› Redaktion: Heidi Zehentner

42

Juli 2018

42_47_Ferien_FFM_0718.indd 42

junges museum frankfurt ›› Historisches Museum, Frankfurt, kindermuseum.frankfurt.de

Bye-bye Kindermuseum, hallo Junges Museum  Frankfurt. Nach zehn Jahren kehrt das Museum für Kids zurück ins Historische Museum. Und auch hier gibt es ein feines Ferienprogramm für Mädchen und Jungen. Schmuckwerkstatt, Rollenspiele, zeichnen und nähen oder vielleicht etwas Lehrreiches über Kräuter? Das Angebot für Jungfrankfurter*innen ist riesig.

Sinclair-Haus ›› Löwengasse 15, Bad Homburg vor der Höhe, Infos & Anmeldung (06172) 40 41 27, (06172) 40 41 27 oder info@museum-sinclair-haus.de, museum-sinclair-haus.de

Die Sommerferienkurse richten sich an Kinder zwischen sieben und 13 Jahren, die Lust haben, sich ausdauernd mit Kunst, Musik und Sprache zu beschäftigen. Bildende Künstler*innen, Musiker*innen und Schauspieler*innen

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:43


leiten die Ferienkurse für Kinder an und nehmen diese mit auf künstlerischexperimentelle Erkundungstouren durch den Schlossgarten oder durch den Wald. Die vielseitige botanische Welt des angelegten Schlossgartens wird künstlerisch untersucht: Zeichnungen, Drucke, Fotografien, Malereien und musikalische Kompositionen entstehen. >> Sommerferien I „Garten“ – Bildende Kunst und Musik: 16.-20.7., 9-15.30 Uhr, 200 €/Kind, Geschwisterkind 90 € Auf künstlerischer Spurensuche durch den Wald entstehen Objekte und Sammlungen aus Naturmaterialien, Zeichnungen und Tonaufnahmen. >> Sommerferien II „Wald“ – Bildende Kunst und Musik: 23.-27.7., 9-15.30 Uhr, 200 €/Kind, Geschwisterkind 90 €

Kinderklub Westend / Unterlindau 21, 60323 Frankfurt am Main

KINDERKLUB WESTEND

kinder-

> THEATERKURSE

> > > >

BALLETTKURSE MUSIKKURSE MALKURSE KIDS–WORKSHOP

www.kinderklub-westend.de

Kinderklub Westend / Unterlindau 21 / 60323 Frankfurt am Main

Experiminta Science Center

022_2018_AZ_FRA_RM_final.indd 1

08.02.18 14:58

›› Hamburger Allee 22, experiminta.de

Warum fliegt ein Flugzeug, zum Beispiel ein Jumbo oder ein Airbus? Was heißt Auftrieb? Wie wird ein Flugzeug in der Luft gesteuert? Wie gefährlich ist ein Strömungsabriss? Warum sieht ein Cockpit so kompliziert aus, wozu dienen die vielen Anzeigeinstrumente, Knöpfe und Schalter? Was muss ich beim Start beachten und wie funktioniert die Landung? Diese und weitere Fragen werden im ersten Teil des Workshops anhand von Modellen und Filmen beantwortet. Nach einer Pause fliegen die Kinder im zweiten Teil mit dem Flugsimulator. Sie steigen in eine Cessna, eine einmotorige Maschine, starten vom Flughafen Frankfurt zu einem Rundflug über die Skyline und kommen – hoffentlich – gut wieder auf der Landebahn an. Das Experiminta bietet allen begeisterten Forscherinnen und Forschern ein abwechslungsreiches Ferienprogramm mit Workshops zu den unterschiedlichsten Themen.

www.frizz-frankfurt.de V1_AZ_WhatsApp_Frizz_95x130_Preview.indd 1 42_47_Ferien_FFM_0718.indd 43

Juli 2018 14.06.17

43

15:25

22.06.18 15:44


›› FRiZZ Summer in the City

Deutsches Filmmuseum ›› Schaumainkai 41, deutsches-filmmuseum.de, kinderkino. deutsches-filmmuseum.de

Wie wird eigentlich ein Film gemacht? Was steckt hinter dem sogenannten „bewegten Bild“? Das alles kann man im Deutschen Filmmuseum erfahren. Neben Ferienaktionen und Filmkursen gibt es ein Kinderatelier, das am Wochenende nachmittags allen interessierten Besucherinnen und Besuchern offensteht. Dort können die Kinder optische Spielzeuge wie die Camera obscura bauen, Trickfilme mit Knetfiguren drehen oder Daumenkinos basteln.

Frankfurter Kunstverein ›› Steinernes Haus, Römerberg, fkv.de

Der Frankfurter Kunstverein bietet für Kinder zu den wechselnden zeitgenössischen Ausstellungen passende Führungen und Workshops an. Im Workshop entwickeln die Kinder das Gesehene und Erfahrene kreativ weiter. Je nach Thema der Ausstellung basteln sie zum Beispiel Musikinstrumente, veranstalten Kissenschlachten oder planen, bauen und bemalen Riesenspiele.

©Städel Museum

Museum Angewandte Kunst ›› Schaumainkai 17, Frankfurt, museumangewandtekunst.de

Im Museum Angewandte Kunst können alle Werkstoffe wie Textilien, Papier und Keramik erforscht werden. Das Mitmach-Programm beinhaltet Endeckungsreisen durch das Museum, zum Beispiel eine Drachensuche. Neben den Reisekoffern zur Ausstellung mit Suchspielen und Objekten zum Anfassen, Riechen und Hören, gibt es ein offenes Studio, das bei Wechselausstellungen mit passendem Programm zum Einsatz kommt, außerdem gibt es Ferienprogramme und spezielle Workshopangebote.

Palmengarten  / Grüne Schule ›› Siesmayerstr. 63, palmengarten.de

Im Palmengarten dreht sich aktuell alles um Palmen. Das diesjährige Sommerferienprogramm der Grünen Schule für Kinder zwischen sechs und elf Jahren bildet keine Ausnahme und passt wunderbar zum allseits präsenten Palmen-

Städel Museum ›› Schaumainkai 63, staedelmuseum.de

Wie mischt man den gewünschten Farbton? Welche Farben harmonieren und welche stehen im Kontrast zueinander? Wie werden aus Pigmenten Farben? Anhand der Kunstwerke im Städel Museum lernen die Teilnehmer*innen in diesem Ferienkurs (4.7., 9-13 Jahre) grundlegende Begriffe und Techniken der Malerei kennen. Am 11.7. können Kids (10-16 Jahre) an einem Fotografie-Workshop teilnehmen, am 18.7. dürfen die Kleinen (5-8 Jahre) mit Stoffen hantieren Diese und viele weitere spannenden Angebote können Kids im Städel Museum erleben.

Ferien in der SCHIRN ›› Römerberg, schirn.de

Eine tolle Abwechslung in den Schulferien: Die Kinder kommen für vier Tage (in der Regel von Dienstag bis Donnerstag, Abweichungen sind möglich) jeweils für drei Stunden in die SCHIRN, werden in den verschiedensten Workshop-Angeboten kreativ gefördert und setzen sich spielerisch mit den Themen der jeweiligen Ausstellung auseinander. Und das für Minis (5-9 Jahre) und Kids (9-12 Jahre).

© Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main

Struwwelpeter-Museum ›› Schubertstr. 20, struwwelpeter-museum.de

Der Frankfurter Arzt Dr. Heinrich Hoffmann (1809-1894) hat mit dem Struwwelpeter einen Kinderklassiker erschaffen. Die Kinderebene lädt zum Entdecken ein und im StruwwelAtelier kann gebastelt werden. Einmal Struwwelpeter sein? Im Theaterzimmer dürfen Kinder die Geschichten verkleidet nachspielen. Thema. Unter dem Motto „Sommer unter Palmen“ wartet an den einzelnen Kurstagen wieder jede Menge spannendes Wissen auf die Kinder. Zum Beispiel welche Nahrungsmittel neben Kokosraspeln und Kokosmilch noch aus den Pflanzen gewonnen werden; wie man aus Palmen tollen Südseeschmuck anfertigt; wieso Palmen im Pflanzenreich Rekordhalter sind, oder was es mit dem „Brot der Wüste“ auf sich hat. Natürlich wird auch fleißig gebastelt und probiert, denn schließlich lernt es sich mit allen Sinnen am besten. Und Urlaubsfeeling gibt’s obendrauf!

44

Juli 2018

42_47_Ferien_FFM_0718.indd 44

Deutsches Architekturmuseum DAM ›› Schaumainkai 43, dam-online.de

Im Deutschen Architekturmuseum  können Kinder selbst zu Bauherrinnen und -herren werden. In Wochenend-Workshops, Ferienspielen und Aktionen entwerfen sie Gebäude, bauen Modelle und basteln ein architektonisches Ballett, Auf dem Programm steht auch Akrobatik, bei der die Kinder am eigenen Leib erfahren, was es mit der Statik auf sich hat.

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:44


Steinzeitkinder im Archäologischen Museum Frankfurt

Der Flughafen Frankfurt als

Ausflugsziel

›› Karmelitergasse 1, archaeologisches-museum.frankfurt.de

Im Archäologischen Museum finden sich faszinierende Zeugnisse vergangener Zeiten, die auch für Kinder in Führungen und Workshops spielerisch aufbereitet werden. So findet sich beispielsweise eine Steinzeitwerkstatt im Museum, Farben können selbst hergestellt und Modenschauen mit griechischen, keltischen und römischen Kleidern veranstaltet werden.

Live moderierte Rundfahrten und Besucherterrasse – lassen Sie sich vom Flughafen Frankfurt begeistern! www.FRA-Tours.com

Ferien im Senckenberg Museum

nntag Jeden So chen he ssis in den rferien Somme r ionen fü kt A e in kle er n auf d Familie sse erterra B e such

© Norbert Miguletz

AUGE IN AUGE MIT DER NATUR ›› Senckenberganlage 25, senckenberg.de

In den Sommerferien bietet das Senckenberg Museum montags kostenfreie Führungen für die ganze Familie an. Thema: Reise in die Urzeit, 15 Uhr. Wir erkunden nicht nur die jetzige Vielfalt des Lebens, sondern reisen zusammen durch die Zeit und machen dabei Halt bei den Riesen des Erdmittelalters, tauchen ein in urzeitliche Ozeane und erforschen tropische Regenwälder. Kommt mit auf einen Kurzurlaub der ganz anderen Art. >> Forschungsstation: Muschel, Kiesel und Co, immer freitags von 11-15 Uhr Sicher habt ihr schon einmal beim Strandspaziergang Muscheln oder toll gefärbte Steine gefunden. Heute erhaltet ihr die Gelegenheit, eure gefundenen Schätze genauer unter die Lupe zu nehmen und zu bestimmen.

For free

›› museumsufer-frankfurt.de, freier-eintritt.museumsufer.de Seit letztem Jahr ist der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in 16 städtischen Museen in Frankfurt frei. Das Angebot lädt junge Museumsbesucher*innen ein, in fremde Welten einzutauchen, vergangene Zeiten zu erforschen und ungewöhnlichen Kunstwerken zu begegnen. In den Museen links und rechts des Mains gibt es spannende Ausstellungsstücke zu entdecken. Ausprobieren und mitmachen ist in den Museen nicht nur erlaubt, sondern ein Muss. Ein Angebot für die ganze Familie bieten die Frankfurter Museen zudem am Satourday. Regelmäßig am letzten Samstag im Monat gibt es ein buntes Programm aus Workshops, Entdeckungstouren und Führungen, das jedes Mal unter einem anderen Motto steht. Der Besuch vieler Museen ist an diesem Tag für alle Familienmitglieder kostenlos.

NATURFORSCHUNG ERLEBEN. IM NATURMUSEUM FRANKFURT.

SENCKENBERG NATURMUSEUM SENCKENBERGANLAGE 25 60325 FRANKFURT WWW.SENCKENBERG.DE

www.frizz-frankfurt.de

42_47_Ferien_FFM_0718.indd 45

Juli 2018

45

22.06.18 15:44


›› FRiZZ Summer in the City

KIDS AKTIV LeseEule ›› 6.7., gesperrter S-Bahn-Tunnel ab Station Lokalbahnhof, 16 Uhr, Anmeldung: DieLeseEulefliegt@stadtbuecherei.frankfurt.de

Eigentlich fliegt die LeseEule nur in den Herbst- und Wintermonaten an spannende Orte. In diesem Jahr bietet die Lesereihe von Stadtbücherei und Schauspiel Frankfurt auch ein Sommer-Event: Am 6. Juli können Kinder zwischen sechs und neun Jahren mit ihren Eltern den gesperrten S-Bahn-Tunnel ab der Station Lokalbahnhof erkunden. Nicolas Matthews, Student an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und aktuell im Studiojahr Schauspiel, liest aus dem Buch „Die Olchi-Detektive – Der Gangstertunnel“. Danach geht es mit der Taschenlampe auf Tunnel-Expedition. Seit 2010 organisiert die Stadtbücherei die Reihe „Die LeseEule fliegt“. Schauspielerinnen und Schauspieler des Schauspiel Frankfurt lesen an besonderen Orten, die anschließend erkundet werden. Weitere Termine mit der fliegenden LeseEule gibt es dann wieder ab November.

Ferienspiele im Licht- und Luftbad Riederwald ›› Bis 4.8., Di-Sa 15-19 Uhr, kostenfrei, liluba-riederwald.de

Das Licht- und Luftbad Riederwald startet wieder durch und bietet auch in diesem Jahr seine bereits bekannten Ferienspiele an. Diese finden heuer über den gesamten Ferienzeitraum statt. Immer dienstags bis samstags werden die Pforten für Kinder bis etwa zwölf Jahre geöffnet. Geboten wird ein abwechslungsreiches Kreativ- und Aktivitätsprogramm. Pädagogisches Fachpersonal bastelt, malt und kreiert mit den Kindern, gibt Anregungen und Ideen. Der FrickelClub aus Offenbach betreibt während der gesamten Ferienspielzeit einen großen Basteltisch mit tollen Recycling-Basteleien: Elisabeth Mann lädt am 3. und 5. Juli sowie am 10. und 12. Juli zu „Wilde Stadt“ und am 25. Juli und 27. Juli (14-17 Uhr) wird zu BiblioBike geladen.

46

Bad Homburgs zu Bühnen für Theater, Konzerte, für Kabarett, Kino, Picknicks, Jugendevents und Kinderaktionen. Drei Wochen werden Veranstaltungen für Jung und Alt „live, im Freien und eintrittsfrei“ angeboten.

Familiensommer in Bad Homburg ›› louisenarkaden.de

Seit Jahrzehnten bietet der Bad Homburger Sommer dutzende kostenlose Veranstaltungen in zahlreichen Genres. In diesem Jahr vom 20. Juli bis 11. August. Die Bad Homburger Kinder Olympiade (2.8.) gibt es ebenfalls schon etliche Jahre. Natürlich sind auch in diesem Jahr die Louisen Arkaden aktiv mit dabei. Als Teilnehmer und Gäste und mit eigenen Programmpunkten. Denn dieses Angebot für die ganze Familie sucht weit und breit seines Gleichen. Die Bad Homburger Innenstadt macht im Sommer besonders Spaß. Da sind zunächst einmal drei Termine Figurentheater für Erwachsene jeweils freitags 19.30 Uhr (20.+27.7., 3.8.) Drei Termine Figurentheater für Kinder (21.+28.7., 4.8.). Ganz besonders attraktiv für Familien ist jedoch das letzte Ferienwochenende. Los geht es mit der stadtweiten Kinderolympiade am Donnerstag 02. August. Am Freitag folgt die Siegerehrung mit einem Theaterstück in den Louisen Arkaden. Später am Abend die spektakuläre Spielenacht: Die Teilnehmer*innen lassen sich nachts im Kaufhaus einsperren und probieren Spieleneuerscheinungen aus. Am Samstag geht es dann weiter mit GraffitiWorkshop, und Holzarbeiten. Alle Angebote der Louisen-Arkaden sind kostenlos. Bei einigen ist jedoch eine Anmeldung (im jeweiligen Geschäft) erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Max und Moritz – MusikMomente für Kinder

Die Kinderkunstschule Bad Homburg

›› 22.7., Musikpavillon Kurpark Bad-Homburg, 16 Uhr, Programm: bad-homburger-sommer.de

›› Anmeldungen unter: fantasie@kinderkunstschule-hg.de oder (06172) 94 23 90 oder kinder-

Die kleine Oper Bad-Homburg präsentiert das klassische Bilderbuch von Wilhelm Busch als modernes Familien-Musical. Im Rahmen des „Bad Homburger Sommers“, eines der beliebtesten Sommerhighlights im Rhein-MainGebiet, werden vom 20. Juli bis 11. August die Parks, Plätze und Stadtteile

kunstschule-hg.de, Kinderkunstschule Bad Homburg (Rind‘sche Stiftstr. 7), Bad Homburg

Juli 2018

42_47_Ferien_FFM_0718.indd 46

Inmitten der schönen, malerischen Altstadt Bad Homburgs bietet die Kinderkunstschule Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Neben den täglichen Mal- und Zeichenkursen können Kinder, Jugendliche und Erwach-

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:47


Im Langgewann 5 65719 Hofheim amTaunaus

sene ihre Erfahrungen mit dem Kunsthandwerk ausbauen (z.B. Filzen, Nähen, Töpfern). Einen weiteren wichtigen Schwerpunkt bilden die Kinder-Blickachsen. Alle zwei Jahre arbeiten über 100 Kinder und Jugendliche an diesem Bad Homburger Gemeinschaftsprojekt zum Thema Skulptur, parallel zu den Blickachsen der Erwachsenen. In den Ferien bietet die Kinderkunstschule spezielle Kurse an, individuell auf das Alter des Kindes abgestimmt. So gibt es in der dritten Ferienwoche vom 9. bis 13. Juli jeweils von 9 bis 14 Uhr den Kurs: Kopf über – Malerei auf den Kopf gestellt.Im Sinne des Künstlers Georg Baselitz und der Theorie, dass man, wenn man auf dem Kopf malt freier ist in der Gestaltung … ein spannendes Experiment. In der vierten Ferienwoche vom 16. bis 20. Juli jeweils von 9 bis 14 Uhr findet der Töpferworkshop Meerestiere intensiv statt. Der Kurs Spray Paint – mehr als nur Graffiti findet vom 23. bis 27.7. von 9 bis 14 Uhr statt und vom 30. Juli bis 3. August findet der Kurs Natur und Kunst statt. Hier lernt man unterschiedliche Techniken kennen: Acrylmalerei auf Leinwand, Pastellzeichnungen, Zeichen in der Natur. Auch jeweils von 9 bis 14 Uhr.

AUSSICHTSPLATTFORM AM FLUGHAFEN FRANKFURT ›› Infos: www.FRA-Tours.com

Eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region Rhein-Main, das an 365 Tagen im Jahr geöffnet hat, ist die Besucherterrasse des Frankfurter Flughafens. Hier kann man entspannt das bunte Treiben rund um eine Flugzeugabfertigung oder startende und landende Flieger beobachten. In den hessischen Sommerferien gibt es jeden Sonntag Aktionen für Familien. Wer zusätzlich zu dem faszinierenden Ausblick noch mehr von der Atmosphäre eines Weltflughafens schnuppern möchte, kann den Besuch der Besucherterrasse mit einer Flughafen-Rundfahrt verbinden. Diese ist auch direkt an der Kasse der Aussichtsplattform buchbar (Starter-Tour). Der Eingang zur Besucherterrasse befindet sich in Terminal 2 auf der Food Plaza (Ebene 4) neben McDonald‘s. Folgen Sie der Beschilderung zur Shopping Plaza und ab da zur Food Plaza/ Besucherterrasse.

www.frizz-frankfurt.de

42_47_Ferien_FFM_0718.indd 47

Juli 2018

47

22.06.18 21:06


›› FRiZZ Thema

ANZEIGE

10 Jahre Einsatz & Engagement für die Kinder dieser Stadt Kita Frankfurt 2018 feiert Kita Frankfurt 10. Geburtstag als Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt am Main ›› Die städtischen Kinderzentren (Zeil 5), 60313 Frankfurt, www.kitafrankfurt.de

M

it 144 städtischen Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet leistet der kommunale Träger Kita Frankfurt täglich einen wichtigen Beitrag für die Bildung, Erziehung und Betreuung von mehr als 12.700 Kindern in Frankfurt am Main. Diese Arbeit ist nur mit engagierten und qualifizierten Teams möglich. Um gegen den bundesweiten Fachkräftemangel professionell vorzugehen, setzt sich Kita Frankfurt für eine bestmögliche Betreuungssituation ein, bei der die Kinder in ihrer Entwicklung begleitet und gestärkt werden können. Um die mehr als 2.700 Mitarbeitenden so zu fördern, dass sie sich wertgeschätzt und unterstützt fühlen, muss ein gutes Personalsystem gewährleistet werden. Qualität spielt bei Kita Frankfurt also nicht nur für die pädagogische Arbeit vor Ort eine besondere Rolle, sondern auch für die Strategie, Struktur und Personalentwicklung des Trägers. Ein guter Betreuungsschlüssel und bedarfsgerechte Konzeptionen ermöglichen den Kindern, Familien und Mitarbeitenden in einer anregenden und wohltuenden Atmosphäre in Kontakt zu treten. Mit Offenheit, Respekt und Anregung werden für die Kinder optimale Rahmenbedingungen geschaffen, damit sie sich zu starken Persönlichkeiten entfalten können. Mit dem Kita Bildungsnetz, an dem über 40 Kooperationspartner in allen Bildungsbereichen beteiligt sind, engagiert sich Kita Frankfurt für eine ganzheitliche Entwicklungsbegleitung und Chancengerechtigkeit in Frankfurt. Diese in Deutschland einzigartige Initiative bietet den Kindern die Möglichkeit, außerhalb des Kinderzentrums an Bildungsangeboten zum Beispiel in den Bereichen Theater und Kunst, Naturwissenschaften, Sport, Medien und Musik teilzunehmen. Die Förderung interkulturellen Lernens ist hierbei ein wesentlicher Bestandteil. Die Angebote werden nach dem Interesse der Kinder

48

Juli 2018

48_Kita_FFM_0718.indd 48

gerichtet und von speziell qualifizierten Fachkräften in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Institutionen vorbereitet. Die Qualifizierung von Mitarbeitenden spielt insgesamt eine zentrale Rolle bei der Sicherung einer wertvollen pädagogischen Arbeit. In fast allen Einrichtungen gibt es qualifizierte Ausbildungsbeauftragte, die Praktika in den verschiedenen Formen von Ausbildung und Studium begleiten, um den Nachwuchskräften die Voraussetzungen für einen guten Start in das Berufsleben zu schaffen. Hierbei sind immer das ganze Team und insbesondere die Leitung und stellvertretende Leitung gefragt, um die gesamte Entwicklung ganzheitlich begleiten zu können. Von großer Bedeutung ist somit auch ein bedarfsgerechtes Qualifizierungsangebot an die Fach- und Führungskräfte. Aus dem jährlich erscheinenden Programm können Mitarbeitende spannende Angebote zu fachlichen und funktionsbezogenen Themen wählen und sich somit in ihrer täglichen Arbeit fit halten. Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Team und Leitung bzw. Leitung und Regionalleitung findet das Gelernte effektiv und nachhaltig seinen Platz in der pädagogischen Arbeit im Kinderzentrum. Fachkräften muss es zudem möglich sein, sich im Unternehmen vertikal weiterzuentwickeln. Durch das Potenzialentwicklungsprogramm besteht die Chance, sich auf die Übernahme von Leitungsfunktionen vorzubereiten – und zwar mit Hilfe individueller Qualifizierungsmodule und durch gezielte Coaching-Angebote. Darüber hinaus ist es wichtig, zu bestimmten Themen Ansprechpartner zu haben, die gemeinsam mit den Teams Problemfälle behandeln und nach Lösungsansätzen suchen. Hierfür gibt es eine extra Fachstelle für Beratung und Entwicklung, die unter anderem zu den Themen Sprachförderung, Kinderschutz oder Diversität im engen Kontakt mit den Teams der Kinderzentren steht. Auch Themen wie Öffentlichkeitsarbeit und Personalgewinnung haben ihren festen Platz bei Kita Frankfurt. Um den Kindern die erwünschte bestmögliche Betreuungssituation zu bieten, werden qualifizierte Arbeitskräfte gesucht. Unter kitafrankfurt.de/jobs kann man sich selbst einen Eindruck von Kita Frankfurt verschaffen, sich über unterschiedliche Einstiegschancen informieren und auf ausgeschriebene Stellen direkt bewerben. Über den trägereigenen Social- Media-Kanal facebook.de/kitafrankfurt wird außerdem über die tägliche Arbeit bei Kita Frankfurt berichtet.

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:49


›› FRiZZ Gastro

30 Grad und es wird noch heiSSer Ach ja, draußen ist es doch am schönsten! Wenn es wärmer wird, ist der Grill das liebste Utensil der Deutschen. Manchmal will man aber auch mal ein paar Stunden ohne brutzelndes Fleisch und lästigen Qualm verbringen und sich einfach nur verwöhnen lassen. Die schönen Sonnenterrassen laden dazu ein, das gute Wetter zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste mit internationaler und heimischer Küche sowie ausgewählten Getränken. Auch bei Kaffee und Kuchen unter freiem Himmel blinzelt man gern in die Sonne. ›› Text: Franziska Jentsch

BANGKOK – THAI RESTAURANT

CHAMÄLEON Bar & Restaurant ›› Speicherstr. 49-51, (069) 27 13 55 50, So-Do 11-23, Fr-Sa 11-1 Uhr, chamaeleon-bar.de Wer sich auf einen Kurztrip nach Asien begeben möchte, ist im Chamäleon an der richtigen Adresse. Das Familienunternehmen direkt am Westhafen besticht mit einer gekonnten Mischung aus urbanem Design und asiatischem Ambiente. Ebenso facettenreich gestaltet sich die Menükarte: Hier können die Gäste zwischen panasiatischer Küche sowie diversen Steak- und Sushi-Variationen wählen. Highlight ist die Sonnenterrasse direkt am Wasser – Palmen, leckere Cocktails à la „Tiki Puka Puka“ und Urlaubsfeeling inklusive. Übrigens: Zur WM werden alle Spiele auf mehreren Screens übertragen.

›› Sandweg 17, (069) 49 13 60, täglich 12-15, 18-23 Uhr, www.bangkok-restaurant.com Scharf oder mild, dazu noch sehr fettarm – die Thai-Küche bietet ein exotisches Geschmackserlebnis. Das erste Thai-Restaurant seit 1974 in Frankfurt ist ein reiner Familienbetrieb, geführt von der zweiten Generation Chanon und Mananya. Auf der idyllischen Terrasse kommen authentische Speisen auf den Tisch: Kenner freuen sich auf die frische Dorade mit Zitronengras, Mango, Ingwer an Limetten-Chili-Soße oder auf fein gehacktes Rindfleisch mit Thai-Basilikum und Chilis sowie eine gute Auswahl an vegetarischen Gerichten. Die vielen einheimischen Stammgäste sind ein Garant für gute Küche, auch die fruchtigen Cocktails (Special: Mai Tai) schmecken hervorragend.

LONGOBARDI‘S

Leib & Seele

›› Oskar-von-Miller-Straße 10, (069) 4035 58 88, täglich 10-22.30 Uhr warme Küche, bei voller Terrasse open end, auf Facebook

›› Kornmarkt 11, (069) 28 15 29, So-Do 10-1, Fr+Sa 10-2 Uhr, leibundseele-frankfurt.de

Liebhaber der italienischen Esskultur dürften sich hier wie im Paradies fühlen. Das Longobardi’s verwöhnt seine Gäste seit November 2017 täglich mit frischen und hausgemachten Pasta-Variationen. Zur Spezialität des Hauses gehören getrüffelte Spaghetti aus dem Parmesan-Laib mit Rucola und Kirschtomaten. Das kulinarische Erlebnis der Extraklasse wird an lauen Sommerabenden mit Live-Musik gekrönt. Die lauschige Sommerterrasse direkt am Main lädt zum Beispiel bei einem fruchtig-frischem Ramazzotti Rosato oder einer der hausgemachten Limonaden zum Verweilen ein. Gepaart mit einem zuvorkommenden Service lässt es sich hier herrlich entspannt den Feierabend genießen.

Gutes Essen und Trinken ist gesund für Körper und Geist: Viel Auswahl haben die Gäste auf der großen Speisekarte des Restaurants, das sich zu einem Szene-Treff für Jung und Alt entwickelt hat. Zentral hinter der Katharinenkirche werden gutbürgerliche und stets frisch zubereitete Speisen wie Schnitzel, Schweinemedaillons, Handkäse, leckere Salate, Ofenkartoffeln und Fisch serviert. Die Tages- und Wochenangebote variieren saisonal. Hier kann man auch die WM-Spiele verfolgen. Auf der schönen Außenterrasse sitzt man gemütlich an Holztischen, trinkt ein frisches Binding und beobachtet das geschäftige Treiben. Eine Location für Leib und Seele.

KING CREOLE

Restaurant Medici ›› Weißadlergasse 2, (069) 21 99 07 94, Mo-Sa ab 11 Uhr (Küche von 11.30-22.30 Uhr), www.restaurantmedici.de Zentral in der Frankfurter Innenstadt gelegen, ist das Restaurant Medici ein beliebter Treffpunkt. Seit über 14 Jahren verwöhnen die Brüder Simiakos ihre Gäste mit saisonaler, kreativer Küche auf konstant hohem Niveau. Der Service ist freundlich und auf der schönen Terrasse klingt der Tag mit einem Wein perfekt aus. Als Kontrastprogramm zu den Public Viewing Locations bekommen Ladys während der WM zu jedem Hauptgang ein Glas Prosecco aufs Haus. Immer dienstags und mittwochs ab 16 Uhr und ganz ohne Fußball. Eine fußballfreie Oase, mitten in der City.

50

Juli 2018

50_51_Terrassen_FFM_0718.indd 50

›› Eckenheimer Landstr. 346, (069) 54 21 72, Mo-Sa 18-1, So 18-23 Uhr, Di Ruhetag, www.kingcreole.de Das New Orleans-Restaurant King Creole mit seiner Cajunund Creole-Cuisine ist wie die Stadt selbst geprägt von vielen verschiedenen Einflüssen. Alle Speisen werden im King Creole frisch zubereitet. Seafood, Geflügel und Lamm mit den Gewürzen Ingwer, Chili und Koriander sind die häufigsten Kreationen im King Creole. Ein besonderes Schmankerl sind die vielen Rum-Spezialitäten. Am 19. Juli findet hier wieder das beliebte BBQ mit Livemusik ab 19 Uhr statt. Für warme Sommertage lädt wein großer Hof mit alten Kastanienbäumen die Gäste zum Verweilen ein.

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:51


ANZEIGE

HILTON FRANKURT CITY CENTRE

Achter

›› Hochstr. 4, (069) 1 33 80 24 50, Mo-So 11-23 Uhr, frankfurt.hilton.com, PARK.restaurant@hilton.com

›› Mainwasenweg 33 (Rudererdorf), (069) 69 76 92 95, Di-Fr 14.30-22.30, Sa 11-23, So 11-21 Uhr, restaurant-achter.de

Im Herzen der Stadt thront das Hilton Frankfurt City Centre mit seinem 45 Meter hohen lichtdurchfluteten Atrium direkt an einem grünen Park nahe der Frankfurter Börse. Ein Highlight ist die gemütliche Terrasse des neu renovierten PARK restaurant & terrace, die Gäste an warmen Sommertagen zu gegrillten Köstlichkeiten von der Live Cooking Station einlädt und besonders durch den Ausblick direkt in den Park besticht. Eine Vielfalt aus saisonalen Gerichten mit Verwendung von regionalen Produkten verspricht ein modernes Geschmackserlebnis mit traditionellem Frankfurter Charme. Überzeugen Sie sich selbst und erleben Sie Gastfreundschaft mit Herz im Wohlfühl-Ambiente der Sommerterrasse.

Das Rudererdorf am Mainufer in Oberrad hat ein neues gastronomisches Highlight: Das Achter hat im Frankfurter Ruder-Club 1884 seinen Heimathafen gefunden. Das Interieur zeugt von gutem Geschmack und kombiniert mediterrane Zitate mit gemütlichem Holz, Industriefabrik-Chic und großformatigen Bildern. Und so ist das Achter auch dann, wenn der Frankfurter Sommer schwächelt, viel mehr als nur eine Schönwetterausflugslocation. Wenn die Sonne aber scheint, genießen wir wundervolle Stunden im schönen Sommergarten bei großen und kleinen Köstlichkeiten. Die Karte ist gespickt mit Klassikern, von Frankfurter Grüne Soße über Geschnetzeltes Züricher Art bis hin zur Forelle Müllerin. Die Küche versteht ihr Handwerk, der Service ist freundlich und unser Aufenthalt im Rudererdorf voll und ganz gelungen.

Zum Rühl

Main Events

›› Kurmainzer Straße 50, Oberursel/Weisskirchen, (06171) 7 34 77, Mo-Fr 11.30-0 Uhr, Sa-So 11.30-0 Uhr, www.zum-ruehl.de „Wo Freunde sich treffen … oder es werden“ lautet das Motto der Apfelweinwirtschaft „Zum Rühl“. Die Speisekarte bietet neben dem guten alten Ebbelwoi eine reichhaltige Auswahl an vor allem typisch hessischen Spezialitäten, bei denen auch Vegetarier nicht zu kurz kommen. Hier kommt jeder Feinschmecker voll auf seine Kosten. Bei gutem Wetter können Speis und Trank im Garten zu sich genommen werden. Am Donnerstag, den 19.7.18, findet im großen Saal ab 19 Uhr wieder Dolbi‘s Blues & Rock Session statt, der Eintritt ist frei. „Zum Rühl“ ist die ideale Wirtschaft zum Ausruhen und Erfrischen nach einem Ausflug oder einer Radtour.

After-Work-Shipping Der Sommer kommt – wir machen die Leinen los. Termine auf www.primus-linie.de

ABFAHRT 18:30 Uhr und 19:30 Uhr TICKETS € 17,00 p. P.

Barbecuefahrten Sommerzeit ist Grillzeit

TERMINE Juni 30 Juli 14 August 04 · 18 ABFAHRT 19:30 Uhr ANKUNFT 22:30 Uhr TICKETS € 59,00 p. P. inkl. BBQ

Mainzer Sommerlichter Eine Nacht zum Staunen

TERMIN TICKETS

Juli 28 ABFAHRT 14:00 Uhr € 81,50 p. P. inkl. 2-Gänge-Menü

Alle Fahrten ab Frankfurt, Eiserner Steg, Mainkai Schiffsöffnung 30 Minuten vorher.

BUCHUNG: TEL. 069 -13 38 37 0 WWW.PRIMUS-LINIE.DE FRANKFURTER PERSONENSCHIFFAHRT ANTON NAUHEIMER GMBH MAINKAI 36 60311 FRANKFURT AM MAIN

www.frizz-frankfurt.de

50_51_Terrassen_FFM_0718.indd 51

Juli 2018

51

22.06.18 15:51


›› FRiZZ Musik

Redaktion: Markus Farr

Brad Mehldau Trio

Melody Gardot

›› 4.7., Kurhaus, Wiesbaden, 20 Uhr VVK: 20-55 € Infos & Tickets: (06723) 60 21 70, rheingau-musik-festival.de Aktuelle CD: Seymour Reads the Constitution! (Warner)

›› 13.7., Zitadelle, Mainz, 19 Uhr VVK: 34-50, AK: 40-56 € Infos & Tickets: (0180) 5 57 00 70, frankfurter-hof-mainz.de Aktuelle CD: Live in Europe (Universal)

Vom 23. Juni bis 1. September findet in diesem Jahr das 31. Rheingau Musik Festival statt, das in der gesamten Region von Frankfurt über Wiesbaden bis zum Mittelrheintal über 170 kleine wie größere Konzerte im Klassik-, Jazzund World Music-Kontext präsentiert. In dessen Rahmen findet im Kurhaus der Landeshauptstadt ein Gig des Jazzpianisten Brad Mehldau mit seinen langjährigen Begleitern Larry Grenadier (Bass) und Jeff Ballard (Schlagzeug) statt. Der 47-jährige US-Amerikaner gilt als Erneuerer des klassischen Jazz-Klaviertrios, als emotionaler Eklektiker wie eigenwilliger Traditionalist, der bevorzugt auch Rock-, Pop- und Indie-Klassiker von den Beatles über Björk und Nirvana bis zu Radiohead dekonstruiert. Diese und seine eigenen, von Brahms und Schumann gespeisten Kompositionen, stellt Mehldau heute Abend in Wiesbaden vor.

Sie gilt als Schmerzensfrau des Jazz: Die 33-jährige US-Sängerin und -Pianistin Melody Gardot wurde vor rund zehn Jahren mit den beiden Alben „Worrisome Heart“ und „My One And Only Thrill“ zur wundersamen neuen Stimme des zeitgenössischen Jazzgesangs und zur veritablen Nachfolgerin tragischer Legenden wie Billie Holiday oder Nina Simone. Die seit einem Fahrradunfall im Teenageralter am Stock gehende und eine dunkle Brille tragende Gardot umweht der dunkle Hauch eines zerbrechlichen wie mysteriösen Vamps aus einem Film-Noir-Klassiker. Ihr von Blues, Folk und Bossa Nova inspirierter Sound sowie ihre ergreifend klare Stimme haben zwar etwas Beschwingtes, drohen stets aber auch ins Bedrohliche zu kippen – das erweckt selbst abgenudeltste Klassiker wie „Somewhere Over The Rainbow“ zu neuem Leben. Der Support beim Open-Air-Konzert in Mainz kommt von Louis Grote.

Konzerttipps Gary Clark Jr.

4.7., Centralstation, Darmstadt

Frida Gold

8.7., Kurhaus, Wiesbaden

Candy Dulfer

12.7., Kongresshaus Kap Europa

Earth, Wind & Fire

13.7., Jahrhunderthalle

Bryan Ferry

16.7., Zitadelle, Mainz

Helene Fischer

20.7., Commerzbank-Arena

Adel Tawil

21.7., Zitadelle, Mainz

Mark Lanegan Band

22.7., Schlachthof, Wiesbaden

Simple Minds

27.7., Zitadelle, Mainz, 19 Uhr

Orlando Julius

31.7., Palmengarten, Frankfurt, 19.30 Uhr

52

Juli 2018

Musik_FFM_0718.indd 2

Strange Bones

Elf Power

Wovenhand

›› 5.7., Ponyhof, Frankfurt, 21 Uhr, 13 €, ponyhof-club.de

›› 15.7., Hafen 2, Offenbach, 16 Uhr, Spenden erwünscht, hafen2.net

›› 20.7., Zoom, Frankfurt, 20 Uhr, 24 €, zoomfrankfurt.de

Aus Blackpool, Großbritannien, stammt dieses Quartett bestehend aus den Brüdern Bentham – Bobby (Gesang), Will (Bass) und Jack (Gitarre), begleitet von Schlagzeuger Spud Newburn. Seit jüngstem Alter macht man gemeinsam Musik irgendwo zwischen Blues und Punk, was der Band bereits Vergleiche mit den Arctic Monkeys genauso wie mit den Cramps eingebracht hat. Auf ihrer ersten Europatour stellen die Strange Bones u.a. ihre Debüt-EP „We The Rats“ vor.

1994 in der R.E.M.-Stadt Athens, Georgia, gegründet, gehören Elf Power zum aktiven Teil der US-Psychedelic-Rock-Szene um Of Montreal und The Flaming Lips. Das sich um den Sänger, Songschreiber und Gitarristen Andrew Rieger formierte Quintett hat seitdem zahlreiche stilistisch vielseitige und experimentelle Alben veröffentlicht; das jüngste 13. Werk „Twitching in Time“ ist im letzten Jahr erschienen und wird nun nachmittags und open air in Offenbach vorgestellt.

Der 1968 in Englewood, Colorado, geborene Sänger, Songwriter und Gitarrist David Eugene Edwards hat von 1992 bis 2005 mit 16 Horsepower den zeitgenössischen Alternative Country entscheidend mitgeprägt. Mit seinem zweiten Bandprojekt Wovenhand kniet sich der gläubige Christ seit 2001 noch tiefer in die USMusiktraditionen hinein und hebt seitdem dunkle Schätze aus Folk-, Gospel- und „Southern Gothic“-Einflüssen – aktuell das neunte Album „Star Treatment“.

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:56


Rufus Wainwright

Nik Kershaw

›› 24.7., Palmengarten, 19.30 Uhr VVK: 42, AK: 49 € Infos & Tickets: (069) 40 58 95 20, .mousonturm.de Aktuelle CD: Take All My Loves (Universal)

›› 29.7., Batschkapp, 20 Uhr VVK: 44 € Infos & Tickets: (069) 944 36 60, batschkapp.de Aktuelle CD: Then and Now (Universal)

Das alljährliche „Summer in the City“-Festival im Musikpavillon des Palmengartens gehört zu den schönsten Open-Air-Reihen der Region und präsentiert Jahr für Jahr hochinteressante Highlights von den noch nicht ausgetretenen Pfaden des Pop-, Indie-, Jazz- und World-Music-Bereichs. Rufus Wainwright ist da als erster Künstler 2018 natürlich eine perfekte Wahl, hat doch der 44-jährige New Yorker bereits alle Genres und Sparten nonchalant hinter sich gelassen. Der Sohn der kanadischen Singer-Songwriterin Kate McGarrigle und des US-Troubadours Loudon Wainwright III hat seit seinem Debüt 1998 wunderschönen Popballaden und brillante Coverversionen aufgenommen, eine eigene Oper geschrieben, Liebessonette von Shakespeare vertont und ist auf den Spuren von Judy Garland gewandelt. All das bringt Wainwright heute auf die Bühne von „Summer in the City“.

Mit Hits wie „Wouldn‘t It Be Good“, „The Riddle“ und „I Won‘t Let The Sun Go Down On Me“ gehört Nik Kershaw zum Pop-Inventar der 80er-Jahre; keine dem Schulterpolster-Jahrzehnt verpflichtete Retro-Show kann auf den in den Jahren 1983 und 1984 international gefeierten Sänger und Multiinstrumentalisten verzichten. Dass Kershaw sich 1989 mit nur 30 Jahren aus dem Rampenlicht verabschiedete, um fortan als Songwriter für Jason Donovan, Nick Carter, Ronan Keating oder Gary Barlow, veritablen Teenie-Stars nachrückender Generationen, zu fungieren, ist ein schönes Schmankerl der jüngeren Musikgeschichte. Seitdem veröffentlicht der heute 50-jährige Brite dann und wann auch Soloalben, die sich eher musikalischen Experimenten verschreiben, als auf die Charts zu schielen. Das 80er-Revival macht Robin Beck („First Time“) im Vorprogramm perfekt.

Neue CDs Dirty Projectors

Lamp Lit Prose

Indie

(Domino)

nnnnn Der US-Songwriter David Longstreth arbeitet für Rihanna und Solange Knowles und betreibt seit 15 Jahren die Indieband Dirty Projectors. Deren achtes Album ist nach dem letzten Herzschmerz-Opus eine Rückkehr zum Trademark-Sound der Gruppe.

Greg Holden

Romano

›› 20.7., Brotfabrik, 20 Uhr, VVK: 14,50, AK: 19 €, brotfabrik.de

›› 20.7., Schlachthof, Wiesbaden, 19.30 Uhr, VVK: 20, AK: 24 €, schlachthof-wiesbaden.de

Der im schottischen Aberdeen geborene Sänger und Songwriter Greg Holden musste erst in die USA ziehen, um gehört zu finden. Sein Song „Home“ wurde 2012 zum Hit des „American Idol“-Siegers Phillip Phillips und machte auch dessen Co-Autor schlagartig berühmt. Seitdem ist der 25-jährige Holden auch als eigenständiger Musiker erfolgreich und stellt in der Brotfabrik sein noch unbetiteltes zweites Album vor. Support: Das Frankfurter SongwriterDuo Romie.

Der Mann mit den Zöpfen ist zurück: Köpenicks Finest, der 1977 in Berlin geborene Roman Geike, trat vor drei Jahren auf den Plan, um mit etwas verpeilter White-Trash-Attitüde und besagter blonder Haarpracht die deutsche HipHop-Szene aufzumischen. Mit Erfolg: Das Debüt „Jenseits von Köpenick“ landete in den deutschen Top 50 und auch der im letzten Jahr erschienene Zweitling „Copyshop“ überrascht mit Genreuntypischen Einsichten und AntiMacho-Haltung.

Florence + The Machine

High As Hope (Universal)

nnnnn Das vierte Album in zehn Jahren zeigt die expressive Britin Florence Welch stilistisch offen und auf der Höhe ihrer Songwriterkunst; Kollaborationen u.a. mit Kamasi Washington, Jamie xx oder Emile Haynie finden auf Augenhöhe statt.

Klaus Schulze

Silhouettes

Ambient

(Oblivion)

nnnnn Der Altmeister der elektronischen Musik hätte auf seinem neuen Album eine „Reduktion auf das Wesentliche“ durchaus beherzter anpacken können. So mäandern die Titel episch hin und her – es fehlen die Kontrapunkte bei diesen Sounds zum Entschleunigen.

www.frizz-frankfurt.de

Musik_FFM_0718.indd 3

Indie

Juli 2018

53

22.06.18 15:56


›› FRiZZ Club

Redaktion: Paula Mehl

›› 13.7., Adlib, Frankfurt, 22 Uhr

›› 13.7., Ponyhof, Frankfurt, 23 Uhr

Einmal im Monat sorgt der größte Online-HipHop-Radiosender BlackBeats. FM für absoluten Ausnahmezustand: Im Frankfurter Osten steigt Mitte Juli auf zwei Floors und der XXL-Dachterrasse wieder Frankfurts fetteste Party rund um HipHop, R’n’B und Oldschool. Karlsruhe’s finest und Radio BlackBeats.FM Resident Deejay MagicFlava bespielt in dieser Nacht den Mainfloor. Eine Etage tiefer stehen DJ ODIN und DJ Sami an den Pults und lassen mit ihren Beats die Herzen eines jeden HipHop-Fans höher schlagen. Als wäre das Line-up nicht vielversprechend genug, besticht die Party im ADLIB mit einigen Treats der Extraklasse. Gäste dürfen sich auf welcome shots, Werbeartikel und Süßigkeiten freuen, außerdem heizen sexy Gogo-Performer die Tanzflächen zusätzlich auf. Grade in heißen Juli-Nächten reizt besonders die große Dachterrasse des Clubs, die mit ihrem einzigartigen Ausblick und der relaxten Atmosphäre zu einigen lohnenswerte Tanzpausen mit kühlen Drinks und interessanten Begegnungen einlädt.

„Now I wanna dance, I wanna win. I want that trophy, so dance good.” Du wolltest schon immer mal zu Chuck Berrys Hit über die Tanzfläche twisten und dabei Dancemoves à la Vincent Vega an den Tag legen? Bereits seit zwölf Jahren erschaffen die Tarantinopartys ein einzigartiges Partygefühl und feiern die Magie des Kinos und die größten Soundtracks der Filmgeschichte. Jetzt ist die Partyreihe mit DJ Mr Orange und Black Mamba wieder da – mit neuem Look und jeder Menge weiteren musikalischen Hits in der Tasche! Mitte Juli verlässt man im Ponyhof für einige Stunden das Sachsenhäuser Party-Viertel und ruft auf der inneren Leinwand seine liebsten Filmmomente und größten Kinohelden ab. Von Pokémon über Johnny Cash und Elvis bis zum Dude und den Swing Kids ist alles am Start. Singt mit, tanzt mit und fühlt euch zurückversetzt in Momente voller Emotionen oder Erinnerungen aus eurer Kindheit. I guess we had your curiosity, but now we have your attention …

54

© Jessica Schäfer

© Mario N Marc Geturshot

Tarantinoparty reloaded

© Jessica Schäfer

BlackBeats Party

Crewlove

Les Enfants Terribles

Inner Circle

Stoscha Label Night

›› 6.7., Yachtklub, Frankfurt, 22 Uhr

›› 7.7., Elfer, Frankfurt, 23 Uhr, 6 €

›› 7.7., Belle Club, Frankfurt, 23 Uhr, 10 €

›› 13.7., Silbergold, Frankfurt, 24 Uhr, 8 €, Studierende Eintritt frei

Hier gibt es Housegemachtes von Frankfurter*innen für Frankfurter *innen: Die Crew und der Yachtklub laden ein zu einer Nacht auf dem Main. Anfang Juli bringen nicht die Wellen den Yachtklub zum Schwingen, sondern andersherum. Tiefgehende Deep- bis Techhousemelodien setzen die Luft unter Strom und versetzen das kultige Partyboot mitsamt seiner Crew in einen Zustand musikalischer Ekstase und rhythmischer Bewegung. Mit von der Partie sind PLACES-Resident Philipp Wolf, Joyo (Draussen) und George Sanchez von Crewlove.

Anfang Juli feiert man im Elfer auf zwei Floors zu aktuellen TechnoTracks und Musik am Puls der Zeit. Audiovene- und Colour-Resident Tom Schön sorgt gemeinsam mit Kollegen wie Bruno Anselmo und Markus Palleiro für ganz besondere musikalische Momente und bespielt den Techno-Bunker im Frankfurter Kneipenviertel mit Beats und Sounds, die direkt unter die Haut gehen. Bruno Anselmo und Frank Kusserow stehend anschließend noch im Tanzhaus West bei den Technoclassics an den Gerätschaften.

Top Location, top DJs, top Publikum. In dieser Nacht begrüßt der Belle Club all die, die sich als Teil des Inner Circle fühlen oder fühlen möchten und gemeinsam sehen, hören, fühlen und feiern wollen. DJ Essa, 2Bizzy und Mystique heizen dieser Sommernacht noch mal so richtig ein und präsentieren einen Mix aus HipHop, Deutschrap, R’n’B und Dancehall. Von 23 bis 24 Uhr gibt’s einen Sektempfang; Gogo-Tänzerinnen sorgen für besonders heiße Stimmung.

Die DJs und DJanes, die in dieser Nacht im Silbergold die Platten zocken, haben eins gemeinsam: Sie schrecken nicht vor Experimenten zurück. Swan Meat vermag es, Wörter auf einzigartige Weise mit industriellen Klängen und Kompositionen zu vermischen, der schwedische DJ und Producer Plastic Corp präsentiert innovative Sets aus altem und neuen Techno sowie hardstyle. Auch Avbvrn und Anna Hjalmarsson sind dem experimentellen Techno zuzuordnen und garantieren eine Nacht voller Überraschungen.

Juli 2018

Club_FFM_0718.indd 2

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:57


© Sven Scholte

Sommerfest

Wild Club Boat

›› 14.7., Tanzhaus West & Dora Brilliant, 23 Uhr, VVK: 13 €, AK: 20 €

›› 22.7., Uferstraße 33, Mainz, 14 Uhr, ab 19 €

Hier werden Sommernachtsträume wahr: Das Tanzhaus West und die Dora Brilliant laden ein zum großen Sommerfest und präsentieren damit einen der Höhepunkte des Jahres. Diese laue Julinacht bietet jede Menge Raum für Kreativität, grenzenlose Musik, Glücksgefühle, Begegnungen und Austausch. Das Theater Landungsbrücken verwandelt sich zu einem Floor mit offenem Zugang in den Sommergarten, welcher wiederum als Schnittstelle fungiert und einen Ort zum Luftholen, Ausspannen und Genießen bietet. Auf den vier offenen Dancefloors entfalten einige musikalische Gäste der Extraklasse ihre Energie: Der gebürtige Londoner Scuba aka Paul Rose lebt jetzt seit zehn Jahren in Berlin und hat nicht nur in der deutschen Hauptstadt seinen musikalischen Fußabdruck hinterlassen. Scuba schafft es bereits seit Jahren, sich jeglichem Etikett zu entziehen und in den unterschiedlichsten Bereichen der elektronischen Musik seinen Beitrag zu leisten. Neben ihm begrüßen das Tanzhaus und die Dora bei ihrem Sommerfest unter anderem Britta Arnold, Brian Sanhaji und The Sorry Entertainer.

Wenn am 22. Juli in Mainz die Elektro-Flotte in See sticht, heißt es nicht nur „Leinen los!“, sondern vor allem: „Musik an!“ Das Wild Club Boat ist das absolute Sommer-Highlight für alle Freundinnen und Freunde der elektronischen Musik und bietet Platz für 600 tanzlustige Menschen, die bereit sind, auf eine musikalische Welle der Extraklasse aufzuspringen und sich munter treiben zu lassen. Das Steuer übernehmen an diesem Tag neben großen Namen des Techhouse, wie Tocadisco, Frank Lorber oder Andy Düx und C-Rock, auch die lokalen Lieblinge der elektronischen Musik Andreas Pockert und Sofian & Jule. Mit fetten Beats und deepen Sounds sticht die Crew gegen Mittag in See und schippert ca. acht Stunden durch das malerische Kulturerbe des Rheintals. Das Partyschiff ist ein Ort zum ausgelassen Tanzen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Da der Wild Club nur bei schönem Wetter in See sticht, gibt es einen Ausweichtermin am darauffolgenden Wochenende.

Kabinett der Kuriositäten

Batschkapp XL

Lifesaver Saturday

›› 14.7., Batschkapp, Frankfurt, 23 Uhr, VVK: 6 €, AK: 8 €

›› 21.7., Robert Johnson, Offenbach, 24 Uhr, VVK: 10 €, AK: 12 €

Du tanzt am liebsten auf HipHop, deine beste Freundin aber lieber auf 90er-Mucke und ihr Boyfriend kommt nur bei deutscher Musik richtig in Fahrt? Einen besseren Kompromiss als diese Party gibt es nicht! In der Batschkapp steigen Mitte Juli gleich zehn Partys in einer Nacht – alle halbe Stunde wechselt das Motto und die Musikrichtung. Hier ist wirklich für jede*n was dabei! Ein weiteres Plus: Du darfst selber mitvoten, welche Musikrichtungen gespielt werden!

Montagmittag im Büro schon dem Samstagabend entgegenfiebern? Kennt man! Und ist bei so einem Line-up auch verständlich. Neben Robert Johnson-Resident Oliver Hafenbauer sind eure Lifesaver im Juli Peter O’Grady a.k.a. Joy Orbinson und Jon Rust. Peters erste Einflüsse aus dem UK Garage und Jungle sind immer noch in seinen Sets herauszuhören; der englische DJ experimentiert mit House, Disco und Dubstep. Jon Rust lässt von Cosmic Jazz über Soul bis Disco alles in seine Sets einfließen, was er privat gerne hört.

›› 14.7., ATELIERFRANKFURT, 20 Uhr, bis 21 Uhr freier Eintritt, bis 22 Uhr 7 €, danach 15 €

Das Kabinett der Kuriositäten hat sich zur absoluten Kultparty in Frankfurt entwickelt. Im ATELIERFRANKFURT verschmelzen in regelmäßigen Abständen verschiedene Kulturen, Kunstrichtungen, Musikgenres, Farben, Phantasien und Menschen zu einer Einheit und kreieren eine Nacht voller unvergesslicher Eindrücke. In zehn verschiedenen Räumen gibt es elektronische Musik, Lichtinstallationen, Performances, Essen, Artistik und so manche Überraschungen. Dresscode: kurios!

FRIZZ verlost 2x2 Tickets. Teilnahme auf www.frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

www.frizz-frankfurt.de

Club_FFM_0718.indd 5

Make Friday great again! ›› 27.7., The Cave, 22 Uhr, 5 €

Nach der anstrengenden Arbeitswoche Freitagabend erst mal schön aufs Sofa hauen? Wir haben da einen besseren Vorschlag! Denn diese Party hat sich das klare Ziel gesetzt, den Freitag wieder groß zu machen. Voraussetzungen dafür: Ein fetter musikalischer Mix aus neuem und alten Zeug von Slipknot bis Peter Fox und natürlich jede Menge Leute, die Bock auf Party haben. Das DJ-Kollektiv MFGA! spielt querbeet alles, was zum Bewegen anregt.

Juli 2018

55

22.06.18 15:57


›› FRiZZ Film

Redaktion: Uwe Bettenbühl

kinoshorts Ben Falcone

How to party with Mom Start: 5.7. (105 Min.) Immer nur für die Familie da sein, ohne Rücksicht auf persönliche Verluste, das ist für Deanna (Melissa McCarthy) selbstverständlich. Als ihr Ehemann Dan (Matt Walsh) sich mit einer Geliebten davonmacht, flippt die ehemals brave Hausfrau völlig aus. Sie holt ihr Studium nach, hat plötzlich jede Menge neue Freundinnen, lässt fortan auf dem Campus keine Party aus – und Tochter Maddie (Molly Gordon) ist entsetzt .… ›› USA 2018, mit Melissa McCarthy, Molly Gordon, Gillian Jacobs, Maya Rudolph, Adria Arjona

Gerard McMurray

The First Purge Start: 5.7. (112 Min.) Einmal im Jahr, für zwölf Stunden, herrschen in Amerika weder Gesetz noch Ordnung. In diesem Zeitraum sind alle Verbrechen legal, selbst wenn sich die Menschen dabei gegenseitig umbringen. Genau das will die Regierung der „Neuen Gründerväter” provozieren – um somit die Verbrechensrate im Rest des Jahres auf ein Rekordtief zu drücken. Als das grausame Spiel nicht ganz nach Plan verläuft, hilft die Regierung einfach nach. „The First Purge” ist das Prequel zu den drei „Purge”-Thrillern, in denen die Massaker bereits in vollem Gange sind. ›› USA 2018, mit Y’Lan Noel, Lex Scott Davis, Joivan Wade, Marisa Tomei, Luna Lauren Velez

Jay Chandrasekhar

Super Troopers 2 Start: 12.7. (100 Min.) 17 Jahre nach dem Original schlagen die Superbullen wieder zu! Nach dem fatal endenden Chaos im ersten Film landen die Highway-Polizisten Thorny, Mac, Foster, Farva und Rabbit in einer kleinen, aber nicht ganz so friedlichen Gemeinde an der Grenze zu Kanada, die durch einen Markierungsirrtum nicht mehr kanadisch, sondern nunmehr amerikanisch ist. Und weil die Bevölkerung strikt dagegen rebelliert, zu den USA zu gehören, fahren die Super Troopers die schwersten Nonsens-Geschütze auf. ›› USA 2018, mit Jay Chandrasekhar, Kevin Heffernan, Paul Soter, Steve Lemme, Rob Lowe

Samuel Maoz

Foxtrot ›› Start: 12.7. (112 Min.) Israel/Frankreich/Deutschland 2017, mit Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonathan Shiray, Shira Haas, Yehuda Almagor, Karin Ugowski

nnnnn Die Nachricht vom Tod ihres Sohnes Jonathan (Yonathan Shiray) versetzt die Eltern, Michael (Lior Ashkenazi) und Dafna (Sarah Adler), in einen tiefen Schock. Jonathan, so heißt es, sei während seines Militärdienstes ums Leben gekommen. Alte seelische Wunden reißen wieder auf, und während die Trauernden sich in Aggressionen steigern, gibt es für alle eine überraschende Wendung der Dinge. An einem gottverlassenen Kon-

trollpunkt in der Einöde Israels sieht man Jonathan mit drei weiteren Soldaten ihren nicht ungefährlichen Dienst schieben. Kamele winkt man durch, passierende Menschen werden bis aufs Mark überprüft. Das Ende von Jonathans plötzlicher Heimreise ist das Produkt von Irrtümern, Bürokratien, Egozentrik und Vergeltung, die den Film in seine finale Phase steuern. In drei Kapiteln behandelt das mit zahlreichen Preisen bedachte Drama des israelischen Re-

gisseurs Samuel Maoz („Lebanon”) den Sinn und Unsinn von Kriegen, von menschlichem Versagen und der gesetzlosen Allmacht des Militärs – womit sich Maoz den Zorn des Kulturministeriums zuzog. „Foxtrot” bricht als Metapher auf Konfliktwahn mit der üblichen Kriegspropaganda, durchdringt mit einer ausgefeilten Bildsprache die Quadratur des Kreises, mit der sich die Menschheit schier endlos in die Apokalypse treibt. Uwe Bettenbühl

überführen, nimmt Richard den Job zusammen mit Tami an. Was als märchenhafter Segeltörn beginnt, mündet in einen Horrortrip ein, nachdem die Zwei auf hoher See in einen Hurrikan geraten. Das Hin- und Herpendeln zwischen Tamis Erwachen

nach dem Hurrikan und ihrem beinhart in Szene gesetzten Überlebenskampf in einem nahezu manövrierunfähigen Boot, sowie Rückblenden, die einem die auf Touren kommende Romanze des Duos näherbringen, gehen zu Lasten eines aufrechterhaltenen Spannungsbogens. Und auch die von Kormákur durchexerzierten Gefahren wie desolate Technik, brennende Sonne, schwindende Vorräte oder nicht heilende Wunden sind aus anderen Hochseedramen wie „All is lost” oder „Vor uns das Meer“ hinlänglich bekannt. Immerhin meistert Tami-Verkörperung Woodley ihre Sache gänzlich unglamourös grandios. Horst E. Wegener

Baltasar Kormákur

Die Farbe des Horizonts ›› Start: 12.7. (96 Min.) USA 2018, mit Shailene Woodley, Sam Claflin, Jeffrey Thomas, Elizabeth Hawthorne

nnnnn Geplant war, die Welt zu bereisen und dabei möglichst viel Freiheit zu genießen. Doch dann lernt die US-Amerikanerin Tami (Shailene Woodley) auf Tahiti den Briten Richard (Sam Claflin) kennen – und lieben. Als der erfahrene Segler gefragt wird, ob er Lust habe, eine Luxussegelyacht nach Kalifornien zu

Peyton Reed

Ant-Man and the Wasp ›› Start: 26.7. (117 Min.) USA 2018, mit Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Peña, Walton Goggins, Hannah John-Kamen, Bobby Cannavale, Michael Douglas, Michelle Pfeiffer, Laurence Fishburne

Margarethe von Trotta

Auf der Suche nach Ingmar Bergman Start: 12.7. (98 Min.) Schwedens Regie-Maestro Ingmar Bergman starb 2007. Am 14. Juli dieses Jahres wäre er 100 Jahre alt geworden. Feierlicher Anlass für einen Dokumentarfilm, sich mit der Bedeutung des Oeuvres Bergmans für die Gegenwart und die Zukunft zu beschäftigen. Aktuelle Filmemacher nehmen ebenso Stellung dazu wie Regisseurin von Trotta selbst, die ihre eigene Karriere einem frühen Meisterwerk Ingmar Bergmans verdankt. ›› Deutschland/Frankreich 2018, Dokumentarfilm

56

Juli 2018

Film_FFM_0718.indd 2

Vorankündigung Der kleine Ameisenmann (Paul Rudd), der sich auch in ganz Groß verwandeln kann, bekommt im Sequel zum Marvel’schen Superhelden-Hit „Ant-Man” (2015) alle Fühler voll zu tun, als die extrem gerissene Cyberterroristin Ghost (Hannah John-Kamen) auftaucht, um Böses im Schilde zu führen. Nebenbei soll Ant-Man noch Janet van Dyne (Michelle Pfeiffer), die verschollene Mutter von Hope (Evangeline Lilly), aufspüren. Dabei erweisen sich die Fähigkeiten Hopes, sich in The Wasp zu verwandeln, als extrem hilfreich. Wespenfrau und Ameisenmann sind im Team zwar die Kleinsten, im erbitterten Kampf um die Rettung der Menschheit jedoch echte Heldengrößen! Drei Jahre nach „AntMan” gibt’s ein Wiedersehen mit Luis (Michael Peña), Paxton (Bobby Cannavale) und Ant-Mans Mentor, dem ehemaligen S.H.I.E.L.D. Agenten Hank Pym (Michael Douglas). Zeitlich knüpft das aktuelle Abenteuer an die Ereignisse in „The First Avenger: Civil War” an, spielt andererseits aber auch direkt vor der Mutter aller Superhelden-Schlachten, „The Avengers: Infinity War”! Mit relativer Wahrscheinlichkeit lüftet sich hier ein erstes Geheimnis, wie Ultrabösewicht Thanos möglicherweise unschädlich gemacht werden kann. Uwe Bettenbühl www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:58


kinoshorts

Rawson Marshall Thurber

Skyscraper

Genndy Tartakovsky

Hotel Transsylvanien 3 - Ein Monster Urlaub

›› Start: 12.7. (118 Min.) USA 2018, mit Dwayne Johnson, Neve Campbell, Chin Han, Roland Møller, Pablo Schreiber, Byron Mann, Noah Taylor

Vorankündigung Mitten in Hongkong thront die „Perle”, der mit 240 Stockwerken höchste Wolkenkratzer der Welt. Als eine skrupellose Bande von Terroristen sich mit Gewalt Zugang zu dem Skyscraper verschafft, ruft das Will Sawyer (Dwayne Johnson), den Sicherheitschef des Hauses, auf den Plan. Der Katastrophe nicht genug, bricht auf Etage 96 ein Feuer aus, das sich rasend schnell nach oben frisst. Unzählige Menschen sitzen in den oberen Stockwerken in der Falle, fliehen dem sicheren Tod entgegen. Auch Sawyers Familie gehört zu den Eingeschlossenen, die vergeblich auf Hilfe warten. Sawyer, ein ehemaliger FBI-Mann, der einst beim Militär ein Bein verlor, muss die waghalsigsten Stunts riskieren, um Menschenleben zu retten, und gleichzeitig herauszufinden, wer ihm das fatale Großfeuer in die Schuhe schieben will. Es kracht und knistert gewaltig im Hochhaus-Feuersturm made in Hongkong, einer vor atemloser Action berstenden Mixtur aus den Genre-Klassikern „Stirb langsam” und „Flammendes Inferno”, die mit einem Minimum an Starpower dennoch das Zeug hat, als Sommer-Blockbuster die Konkurrenz abzufackeln. Uwe Bettenbühl

Julia Langhof

Lomo - The Language of many others ›› Start: 12.7. (101 Min.) Deutschland 2018, mit Jonas Dassler, Lucie Hollmann, Eva Nürnberg, Peter Jordan, Marie-Lou Sellem, Barbara Philipp, Stefanie Höner, Martin Heisler

nnnnn Teenager Karl alias Lomo (Jonas Dassler) hat kein wirkliches Lebensziel im Auge. Sein Blog „The Language of many others” hält ihn am Leben, wie eine Droge, der sich Karl uneingeschränkt hingibt – auch wenn er damit regelmäßig für Familienzwist sorgt. Sein Respekt für die Privatsphäre anderer ist an einem absoluten Nullpunkt angelangt. Mit einer selbstverachtenden Arroganz riskiert Karl Kopf, Kragen und Karrieren seiner Mitmenschen. Eine kurze Affäre mit Doro (Lucie Hollmann) aus der Nachbarschaft macht die Sache noch komplizierter. Julia Langhofs Regiedebüt zeichnet ein düsteres Bild der jungen Generation Deutschlands. Getrieben von Egoismen, hypnotisiert von den Techniken des Internetzeitalters, steuert sie auf eine gesellschaftliche Wertlosigkeit zu, die bereits Geschichte schreibt. Dass virtuelle „Freunde” oft nur aus purer Sensationslust existieren, zeigt der sich nicht nur an Teenager richtende Film am Beispiel einer Bloggergemeinde, die aus ihrer sicheren Distanz zum Individuum kriminell sein darf, ohne dafür belangt zu werden. Langhof erzählt dies mitreißend, verliert aber zum Finale hin den Mut, ihre kritischen Statements klarer zu umreißen. Uwe Bettenbühl

Michael Noer

Papillon ›› Start: 26.7. (133 Min.) USA 2017, mit Charlie Hunnam, Rami Malek, Roland Møller, Tommy Flanagan, Eve Hewson, Michael Socha, Ian Beattie

Hans Weingartner

303 Start: 19.7. (139 Min.) Zwei auf gleichem Weg: Der Zufall bringt die Biologiestudentin Jule (Mala Emde) mit dem Politikwissenschaftler Jan (Anton Spieker) zusammen. Der nämlich wird von Jule in ihrem Wohnmobil in Richtung Spanien mitgenommen. Auf dem Weg dorthin philosophieren die beiden über das Leben, die Biologie und über die Liebe. Dass sich Jan und Jule irgendwann mehr als sympathisch finden, durchkreuzt ungewollt ihre ursprünglichen Pläne …. ›› Deutschland 2018, mit Anton Spieker, Mala Emde, Caroline Erikson, Arndt Schwering-Sohnrey, Martin Neuhaus

Ol Parker

Mamma Mia! Here we go again Start: 19.7. (119 Min.) Für Sophie (Amanda Seyfried) geht’s rund im Leben: Sie führt inzwischen das Hotel ihrer Mutter Donna (Meryl Streep), derweil sie auch noch schwanger ist. Weil’s im Sequel zu „Mamma Mia” (2008) jedoch an Ideen für die Gegenwart fehlt, gibt’s jede Menge Rückblicke in die Vergangenheit, wo Donna als junge Frau mit diversen Männern anbändelt, um die freie Liebe zu zelebrieren, bevor im Hier und Jetzt noch mal groß gefeiert wird, mit Pop-Ikone Cher als rüstige Großmutter Ruby …. ›› USA/England 2018, mit Amanda Seyfried, Meryl Streep, Pierce Brosnan, Christine Baranski, Julie Walters, Colin Firth, Cher

Stefano Sollima

Sicario 2

nnnnn Die Anklage lautet auf Mord – und bringt Geldschrankknacker Henri Charrière (Charlie Hunnam) die Überstellung in Frankreichs berüchtigtes Übersee-Gefängnis ein. Da eine Verbannung auf jene vor Französisch-Guyana gelegene Teufelsinsel in den 1930er Jahren einem Todesurteil gleicht, hofft der unschuldig Verurteilte, schnellstmöglich gen Festland fliehen zu können. Noch bevor der Gefangenentransport das Ziel erreicht, freundet sich der wegen seines Schmetterlings-Tattoos von allen nur Papillon genannte Charrière mit dem Fälscher Louis Dega (Rami Malek) an – dessen geschmuggelte Barschaft die Flucht der beiden finanzieren soll. Dabei gilt es vor allem, das ausgeklügelte Terror- und Überwachungssystem des Knastchefs Barrot (Yorik van Wageningen) auszutricksen. Regisseur Noer setzt auf ein routiniert inszeniertes Fluchtversuchsdrama, das sowohl auf der Adaption des autobiografischen Romanbestsellers von Charrière als auch auf Franklin J. Schaffners Kinoklassiker von 1973 beruht. Da Noers Version des damals mit Steve McQueen und Dustin Hoffman grandios besetzten Actioners wenig Neues auslotet, dürfte das Remake nur „Papillon”-Neulingen etwas bringen. Horst E. Wegener www.frizz-frankfurt.de

Film_FFM_0718.indd 3

Start: 16.7. (90 Min.) Auch Vampire brauchen mal Urlaub – weshalb Graf Draculas Tochter Mavis für die Blutsaugerbande eine Kreuzfahrt organisiert. Mit Werwolf, Mumie und Frankensteins Monster im Schlepptau geht’s auf große Fahrt, wo es an Spaß im Pool und blutroten Cocktails nicht mangelt. Gefahr droht, als Dracula sich in Ericka, die Kapitänin des Ferienkutters, verguckt – denn die hat feindliche Verwandtschaft im Blut … ›› USA 2018, Animationsfilm (auch in 3D)

Start: 19.7. (122 Min.) Im Grenzgebiet USA/Mexiko herrscht Krieg. Profikiller Alejandro (Benicio del Toro) und CIA-Agent Matt (Josh Brolin) entfachen zwischen den Drogenkartellen einen Flächenbrand, um die terroristischen Anschläge auf amerikanischem Grund und Boden unter Kontrolle zu bringen. Die Entführung der Tochter des Kartellbosses Reyes kommt Alejandro in seinem persönlichen Rachefeldzug gerade recht …. ›› USA 2018, mit Benicio del Toro, Josh Brolin, Isabela Moner, Jeffrey Donovan, Manuel GarciaRulfo, Catherine Keener

Juli 2018

57

22.06.18 15:59


›› FRiZZ Film

Redaktion: Heidi Zehentner

DVD-Tipps

Retrospektive Nikos Nikolaidis John Wells

Animal Kingdom (Staffel 1: 10 Folgen, Warner) Nach dem Drogentod der Mutter zieht der Teenager J (Finn Cole) zu seiner Großmutter Smurf (Ellen Barkin) ins kalifornische Oceanside. Dort trifft J auf die Cody-Brüder, die mit gefährlichen Raubzügen ihr Leben finanzieren. J staunt nicht schlecht, als er herausfindet, dass Oma Smurf der Kopf der Verbrecherbande ist. Staffel 1 enthält neben dem Pilotfilm 9 weitere Episoden der TV-Serie, die auf dem gleichnamigen Kinofilm aus dem Jahre 2010 basiert. ›› USA 2016, mit Ellen Barkin, Finn Cole, Scott Speedman, Ben Robson, Shawn Hatosy

James Watkins

McMafia (Staffel 1: 8 Folgen, Polyband) Das ehrenwerte Leben des Mafiaclan-Sohnes Alex (James Norton) wird jäh gestört, als die kriminelle Verwandtschaft einen Mordanschlag vermasselt – und den Filius damit in dunkle Machenschaften verwickelt. Urplötzlich findet sich Alex im Machtkampf zwischen der russischen und israelischen Unterwelt wieder. Die solide inszenierte TVThriller-Serie basiert auf einem Sachbuch des Journalisten Misha Glenny über das organisierte Verbrechen. ›› England 2017, mit James Norton, David Strathairn, Juliet Rylance, Merab Ninidze,y

Paul May

Im Auftrag von Madame (Staffel 3: 13 Folgen, Pidax) Auch in der letzten Staffel der kultigen ZDF-Vorabendserie aus den 1970ern leben Professor Halfpenny (Horst Keitel) und sein Kompagnon Peter Proud (Roger Herbst) gefährlich: Für ihren unsichtbaren Auftraggeber namens “Madame” lösen sie noch einmal knifflige Kriminalfälle in Folgen wie „Glückliche Reise”, „Der Wunderstrahler” und „Die Flaschenpost”. In den Gastrollen der jeweils 25 Minuten langen Episoden treten TV- und Kino-Größen wie Ivan Desny, Rudolf Schündler und Reinhard Kolldehoff auf. ›› Deutschland 1974/75, mit Horst Keitel, Roger Herbst, Jutta Kammann, Martin Jent

See you in hell, my darling ›› 20.-22.7., Filmforum Höchst, 6 €/Film, Dauerkarte: 45/erm. 35 €, filmkollektiv-frankfurt.de

Im Juli kann man das Gesamtwerk des griechischen Kultregisseurs Nikos Nikolaidis (1939-2007) entdecken. Das Filmkollektiv Frankfurt e.V. widmet ihm an drei Tagen die erste Retrospektive in Deutschland überhaupt, der Titel der Reihe lautet: „See you in hell, my darling – Retrospektive Nikos Nikolaidis“. Gezeigt werden alle seine acht Spielfilme – fünf davon als Deutschlandpremiere – sowie, bislang noch nie im Ausland vorgeführt, sein erster Kurz-

film und sein einziger Fernsehfilm. Die verrückte und radikale Filmsprache von Nikolaidis vereinigt Fetischismus und sexuelle Perversionen, schwarzen Humor, Film Noir, Science-Fiction und absurde Komik; sie ist radikale politische Aussage und zutiefst persönliche Selbstreflexion. Sein international bekanntester Film ist „Singapore Sling“, eine „Komödie mit Elementen der antiken grie-

Frankfurt-Vorpremiere

303
 ›› 14.7., Harmonie, Frankfurt-Sachsenhausen, 20.45 Uhr, 10 €, arthouse-kinos.de

Jan (Anton Spieker) ist davon überzeugt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist. Deswegen ist er auch nicht weiter überrascht, als ihn in Berlin seine Mitfahrgelegenheit versetzt. Jule (Mala Emde) hingegen glaubt, dass der Mensch im Kern empathisch und kooperativ ist, und bietet Jan einen Platz in ihrem „303“ Oldtimer-Wohnmobil an. Beide sind unterwegs Richtung Atlantik. Jan will nach Spanien, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen, Jule zu ihrem Freund nach Portugal. Eigentlich soll es gemeinsam nur bis Köln gehen, doch mit jedem Kilometer eröffnet sich etwas mehr von der Welt der anderen Person. Macht der Kapitalismus den Menschen zum Neandertaler? Führt Monogamie ins Unglück und kann man sich aussuchen, in wen man sich verliebt? Die beiden durchqueren Frankreich und erreichen Spanien, ihre fesselnden Gespräche werden immer persönlicher. Und es fällt ihnen immer schwerer, sich nicht ineinander zu verlieben ...
 Lebenshungrig und romantisch, zwischen Fernweh und dem Wunsch, irgendwo anzukommen, gelingt Regisseur Hans Weingartner (Die fetten Jahre sind vorbei) mit 303 ein sehnsüchtiges Roadmovie mit magischer Anziehungskraft. Die wunderschönen Landschaftsaufnahmen werden getragen von einem atmosphärischen Indie-Soundtrack.

Science-Fiction-Klassiker im Deutschen Filmmuseum

Unheimliche Begegnung der dritten Art

Jim McKay

The Good Fight

›› 1.-31.7., Deutsches Fimmuseum, Frankfurt, 7 E, erm. 5 €, Sonder-veranstaltungen (mit Gästen, Musikbegleitung, Lectures, 3D), 9 €, erm. 7 €, (069) 961 22 02 20, deutsches-filminstitut.de

›› (Staffel 1: 10 Folgen, Paramount) In der Nachfolgeserie des TV-Hits „The Good Wife” verliert die Anwältin Diane Lockhart (Christine Baranski) ihren Job. Mit ihrer Patentochter Maia (Rose Leslie) findet sie zwar wieder Arbeit, muss sich jedoch erst einmal als Juniorpartnerin verdingen. In der mit drei starken weiblichen Charakteren glänzenden Serie stehen hochaktuelle Themen wie sexuelle Belästigung, Diskriminierung und Fake News im Vordergrund. ›› USA 2017, mit Christine Baranski, Rose Leslie, Cush Jumbo, Erica Tazel, Delroy Lind Text: Uwe Bettenbühl

58

Juli 2018

Film_FFM_0718.indd 4

chischen Tragödie“ (Nikolaidis), die weltweit Kultcharakter genießt wegen der expliziten erotischen Szenen und bizarren Regie-Einfälle. Der Eröffnungsfilm ist „The Loser Takes It All „(2002), ein waschechten Film Noir über die Ziellosigkeit der Neunziger Jahre, mit der griechischen Rocklegende Yiannis Aggelakas in der Hauptrolle.

In der Filmreihe „Science-Fiction-Klassiker“ zeigt das Deutsche Filmmuseum sieben Filme, die verdeutlichen, wie vielseitig das Genre ist, darunter Spielbergs „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ (Foto/18.7., 20.30 Uhr, + 20.7., 18 Uhr), der 1977 für volle Kinos sorgte. Die puzzleartig erzählte Geschichte führt an Schauplätze in Mexiko, Indien und zu verschiedenen Orten der USA und läuft gegen Ende auf die Landung eines gigantischen Raumschiffs auf dem Berg Devils Tower in Wyoming hinaus. Dort kommunizieren die Außerirdischen mit den Menschen per Musik und Handzeichen und laden schließlich den Kleinstädter Roy Neary ein, sie als Repräsentant der Menschheit auf ihrem Weiterflug zu begleiten. Weitere Vorführungen sind „Planet der Affen“ von Franklin J. Schaffner (11.7., 20.30 Uhr, + 13.7., 18 Uhr) und Andrej Tarkovskijs „Solaris“ (1.7., 20.15 Uhr, + 8.7., 17.30 Uhr) begleitend zur Sonderausstellung „Kubricks 2001. 50 Jahre A SPACE ODYSSEY“. www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 15:59


Redaktion: Sohra Nadjibi

Kunstbox © Ami Vitale

Basis e.V.

Manipulierte Landschaften, graues, verkabeltes Geröll und Gletscher, die mit Plastikplanen vom Schmelzen abgehalten werden sollen. Lois Hechenblaikner offenbart in seinen Fotos, was nach dem winterlichen Massentourismus in den Bergen übrig bleibt. Die Ausstellung zeigt Fotografien von acht Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit den Eingriffen des Menschen in die Natur – und den meist unschönen Folgen – beschäftigen. In den Bildern von Ami Vitale sind Menschen in Pandakostümen zu sehen, die mit Ortungsgeräten durch grüne Bambuswälder streifen. Eine skurrile Performance mit umweltpolitischem Hintergrund? Nein, bitterer Ernst. In den Kostümen stecken keine Künstler, sondern Zoologen. Vitale hat in China die Arbeit einer Station zur Züchtung der vom Aussterben bedrohten Pandas begleitet. Die Kostümierung soll ein möglichst naturnahes Aufwachsen der Bärenbabys ermöglichen. Mathieu Asselin fotografiert in seinem preisgekrönten Projekt „Monsanto: A Photographic Investigation“ die langfristigen Folgen der Aktivitäten vom Chemie-Riesen Monsanto. Bilder von verdorrtem Mais und schwerstbehinderten Menschen werden flankiert von Zitaten aus Monsanto-Werbebroschüren, die so nur noch zynisch und grausam wirken. Ann Wente-Jaeger

Wild West ›› Bis 17.8.2018, Alp Galleries Frankfurt, Mo-Fr 11-17, alpgalleries.com, Eintritt frei

© Joachim Hildebrand

nnnnn Tatsächlich - Cowboys sind in den Bildern von Joachim Hildebrand auch zu sehen. Zwei sogar, ein Rodeo-Reiter, von so vielen amerikanischen Flaggen umhüllt, wie es beim Reiten gerade noch praktisch zu sein scheint ... Der andere vor malerischem Sonnenuntergang, den Blick in die Ferne gerichtet. Letzterer ist allerdings nur gemalt, überlebensgroß auf eine Häuserwand. Hildebrand lässt auch keinen Zweifel daran, am Rand ragt noch ein Stück vom angrenzenden Parkplatz ins Bild. In seiner Fotoserie geht er auf einen Roadtrip durch die sieben Bundesstaaten des amerikanischen Südwestens, auf der Suche nach den Mythen des „Wilden Westens“. Die Bilder arbeiten stark mit Kontrasten: zwischen Architektur und Natur, zwischen den Farben des blauen Himmels, roten Verkehrsschildern, grauem Beton oder knallgelben Mülleimern. Es wirkt alles sehr sauber und grafisch, perfekt durchkomponiert. Die großartigen Felsformationen am Horizont aus dem typischen roten Gestein und der weite Himmel bleiben aber echt. Und so bewegen sich Hildebrands Bilder zwischen Faszination und der Enttarnung einer sterilen Theaterkulisse, die für die Touristinnen und Touristen aufrechterhalten wird. Ann Wente-Jaeger

›› 4.7.-9.9., Städel Frankfurt, Di/Mi/Sa/So 10-18+Do/Fr 10-21 Uhr, staedelmuseum.de

Vorankündigung Die Fotografin Ursula Schulz-Dornburg findet ihre Motive oftmals in abgelegenen Regionen dieser Welt, dazu zählen Grenzlandschaften, Transitorte und Relikte überlebter Kulturen. Die Künstlerin dokumentiert in ihren meist schwarz-weiß gehaltenen Fotografien Kult- und Kul-

© Ursula Schulz-Dornburg

Ursula Schulz-Dornburg: The Land In-Between

turstätten Europas, Asiens und des Nahen Ostens und immer wieder, so die Ankündigung des Städel„die sichtbaren und unsichtbaren Grenzen dieser Kontinente und Regionen“. Ihre Fotoserien sind Zeugnisse verschwundener Landschaften und vergangener politischer Systeme. Sie hält

die sich in Auflösung befindlichen Kulturkreise und Gesellschaften in ihren Bildern fest. Ihre Arbeiten bewegen sich zwischen Dokumentation und politischer Fotografie sowie Konzeptkunst. Sie sind laut Städel geprägt von „ethnologischer Neugierde“ und archäologischem Auge“, Schulz-Dornburg deutet auf die Schnittstellen, die Ränder der Gegenwart, die sich zwischen Globalisierung und deren blinden Flecken befinden. Die Ausstellung präsentiert 13 Serien und zeigt den ersten institutionellen Gesamtüberblick über die künstlerische Entwicklung und Vielfalt der in Düsseldorf lebenden Fotografin. Sohra Nadjibi

www.frizz-frankfurt.de

Kunst_FFM_0718.indd 3

© the artist

nnnnn

Jakob Emdal und Jonas Kasper Jensen arbeiten konzeptionell. Sie untersuchen die konstante Entwicklung diverser Formen des Bildes im Kontext technologischen Fortschritts und geschichtlicher Veränderungen. In „Perspicuus“ spannen die beiden Künstler mittels Fotografie und raumgreifender Installationen „eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt“. ›› Bis 22.7., Gutleutstr. 8-12, Di-Fr 11-19/Sa+So 12-18 Uhr, basis-frankfurt.de

DAM

Zum ersten Mal wird ein Architekturpreis für das Thema „Bezahlbares Wohnen“ ausgelobt. Über 130 bereits realisierte Projekte zeigt die Ausstellung „Wohnen für alle - Das neue Frankfurt 2018“. Deutlich wird die Vielfältigkeit, Kreativität und Qualität des derzeitigen Wohnungsbaus mit Beispielen aus unter anderem Deutschland, Niederlande, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und derTürkei. ›› Bis 9.9., Schaumainkai 43, Di/Do-So 11-18+Mi 11-20 Uhr, dam-online.de

© Marcel van der Burg

›› Bis 9.9.2018, Fotografie Forum Frankfurt, Di, Do-So 10-18+Mi 10-20 Uhr, fffrankfurt.org

Historisches Museum

Kurt Wölbing hält seine Erlebnisse und Beobachtungen, oftmals „bedrohliche Universen“, mit dem Farbstift auf Karton fest. Die Ausstellung „Pannen, Katastrophen und Apokalypsen - Zeichnungen von Kurt Wölbing 1967-1983“ zeigt eine Welt im Chaos und Wölbings Umgang mit Themen wie die Entwicklung in der Arbeitswelt, Fragen des Umweltschutzes und gesellschaftliche Ereignisse in Zeiten des kalten Krieges. ›› Bis 30.9., Saalhof 1/Sonnemannsaal, Di-Fr 10-18/Mi 10-21/Sa+So 11-19 Uhr, historisches-museum-frankfurt.de

© Brigitte Wölbing

Extreme. Enviroments

© Archiv Deutsches Historisches Museum, Berlin, Foto: Wilfried Bauer

›› FRiZZ kunst

Museum für Kommunikation

Wie sahen die Proteste damals in den 70ern eigentlich aus? Als Frankfurt zum Zentrum der Schülerund Studentenrevolte wurde und Schülerinnen und Schüler die Abschaffung der Noten forderten, Sex statt Religion propagierten und mit Anführern wie Rudi Dutschke auf die Straße gingen. „Klassen-Kämpfe. Schülerproteste 19681972“ widmet sich diesem Phänomen und zeigt Facetten und Folgen sowie den historischen Hintergrund des jugendlichen Aufbegehrens. ›› Bis 22.7., Schaumainkai 53, Di-Fr 9-18+Sa+So 11-19 Uhr, mfk-frankfurt.de

Juli 2018

59

22.06.18 16:01


Redaktion: Magdalena Schäfer

BIBLIOTHEK DES JAHRES 2018

Adams Mutter ist schön, lustig und lebensfroh. Sämtliche seiner Freunde bewundern die schöne Französin und der Vater himmelt sie an. Als die Fassade im Sommer bröckelt, sieht sich der 17-jährige mit dem Zerfall seiner perfekten Familie konfrontiert. Sein Vater verschwindet, seine Mutter schweigt. Während die Liebe seiner Eltern zerbricht, begegnet Adam Tina - und nichts ist mehr, wie es mal war. Auf zwei Zeitebenen erzählt die Autorin leicht und einfühlsam die Geschichte „einer Vorzeigefamilie, die sich selbst zerstört“: im Rückblick bis zur Eskalation und in der Gegenwart, in der die Familie mit der neuen Situation umzugehen versucht. F R I Z Z verlost 3 Bücher. Teilnahme auf www.frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

James Baldwin

Von dieser Welt dtv, 22 € Baldwin war ein schwarzer homosexueller Intellektueller. In dieser Bio steckt Sprengstoff. In seinem autobiografisch geprägten Roman reisen wir in eine afro-amerikanische Familie der 50er Jahre. Der junge John sucht hier zwischen häuslichem Patriachat, religiösem Eifer und rassistischer Unterdrückung sein Selbst. Ein Powerbuch, das heute so kraftvoll ist wie zu seiner Veröffentlichung im Jahr 1953.

Connie Palmen

Die Sünde der Frau Diogenes, 16,99 € Marilyn Monroe, Marguerite Duras, Patricia Highsmith und Jane Bowles bezahlten einen hohen Preis für ihre Selbstbestimmung, ihr „Anderssein“ und ihre Ablehnung gesellschaftlicher Konventionen. In vier Essays schreibt die Philosophin und Literaturwissenschaftlerin einfühlsam von den Abgründen, der Besessenheit und Einsamkeit der vier Frauen - und von der Einzigartigkeit ihrer Künstlerinnenseelen.

60

Juli 2018

Literatur_FFM_0718.indd 2

›› stadtbuecherei.frankfurt.de

Die Stadtbücherei Frankfurt darf feiern: Sie wird die Bibliothek des Jahres 2018. Die Auszeichnung wird jährlich vom Deutschen Bibliotheksverband und der Deutsche Telekom Stiftung vergeben und ist mit 20.000 Euro dotiert. Die Stadtbücherei kann man in der Innenstadt und 16 Stadtteilen besuchen, dazu kommen die mobile Fahrbibliothek und 111 Schulbibliotheken. Ausgezeichnet wurden die Frankfurter*innen auch genau für ihre Arbeit in und mit Schulen. Dafür gibt es eine eigene Fachabteilung, die ziemlich viel auf die Beine stellt. Schulbibliotheken sind hier keine Stiefkinder mit ausrangierten Büchern, sondern professionelle Bibliotheken im Kleinen. Leseförderaktionen und Medienservices für alle Frankfurter Schulen machen das Paket komplett. Insgesamt versorgt die „Schulbibliothekarische Arbeitsstelle“ über 57.000 Schülerinnen und Schüler. Das fand die Jury gut: „Diese Entscheidung ist auch ein klares Bekenntnis zur schulbibliothekarischen Arbeit sowie ein deutliches bildungspolitisches Signal für professionelle Schulbibliotheken, die Chancengleichheit, Integration und Teilhabe fördern.“ Wer nicht mehr in die Schule geht, kann eine der öffentlichen Bibliotheken benutzen. Auch hier ist die Ausleihe für Kinder kostenfrei. Erwachsene zahlen 20 € im Jahr und können so viele Bücher ausleihen, wie sie niemals lesen werden. Es gibt natürlich auch Filme, Hörbücher, Musik oder Games. Und die Faulen nutzen einfach die Onleihe mit digitalen Zeitungen, Büchern und Musik zum Download. Kostet nix extra und das lästige Zurückbringen entfällt. Auch Sylvia Weber, die Frankfurter Dezernentin für Integration und Bildung, freut sich über die Auszeichnung: „Das großartige Engagement hat internationalen Vorbildcharakter.“ Ihr Konzept vermitteln die Frankfurterinnen und Frankfurter nämlich sogar bis nach Indien oder Lateinamerika. Das Preisgeld will die Stadtbücherei wieder in Projekte mit Kindern investieren; denn Leseförderung und Medienbildung sind heute immer noch hochaktuell. Nach der internationalen Grundschulstudie IGLU können 19 % aller Zehnjährigen nicht richtig lesen. Da bleibt noch einiges zu tun. Offiziell wird der Preis „Bibliothek des Jahres“ am 24. Oktober, dem Tag der Bibliotheken, verliehen. Bis dahin freut sich die Stadtbücherei über viele neue Besucherinnen und Besucher.

© Florian Geiger

Hanser Verlag, hanser-literaturverlage.de

Wir sind spitze

Lesungen im Juli

© Stalburg Theater

Der rote Swimmingpool

© Michaela Bilobrk

Natalie Buchholz

Martin Wimmer

1.7.

Martin Wimmer

Bis vor kurzem war Wimmer der Büroleiter von Oberbürgermeister Feldmann. Ab Juli ist er offiziell unser Mann in Berlin. Aber vorher liest er noch aus seinen essayistischen Betrachtungen „Ich bin der neue Hilmar und trauriger als Townes“, einer Kulturgeschichte der deutsch-texanischen Beziehungen mit Countrytouch. ›› Nebbiensches Gartenhaus, Bockenheimer Anlage 8 (Frankfurt), 11 Uhr

1.7.

Matthias Zschokke

Muss man Klassiker lesen? Der Schweizer Autor hat sich einen Sommer

Mathias Bothor

Buchtipps

©alexander Habermehl

›› FRiZZ literatur

Rainer Weissbecker lang durch „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Marcel Proust gelesen. Ein hochkomischer und intelligenter Kampf mit 5.000 Seiten Weltliteratur und mit sich selbst. ›› Haus am Dom, 11 Uhr, Eintritt frei

21.7.

Tequila im Dreivierteltakt

Wird im Jenseits Apfelwein kredenzt? Gibt es en Bembel nach em Dood? Diese und weitere drängende Fragen beantwortet Rainer Weisbecker, der Träger des Ordens „De lachende Frankforder“. Gedichte in 100% heimischem Dialekt, Blues- und Walzerklänge.

Christian Brückner ›› Maislabyrinth, Im Höchsten (Dreieich-Götzenhain), 20 Uhr, 10 €

21.7.

Liebe in Variationen

Ein musikalisch-literarischer Abend für die Freundschaft. Christian Brückner rezitiert, Ragna Schirmer spielt das Klavier: Clara Wieck und Robert Schumann führten eine für ihre Zeit ungewöhnliche Künstlerehe. Als sie den blutjungen Johannes Brahms kennenlernen, beginnt eine innige Freundschaft zu dritt. ›› Schloss Johannisberg, Geisenheim-Johannisberg, 19 Uhr, ab 25 €

Wigalf Droste

22.7.

Jochen Nix

Zum Todestag von Peter Härtling liest der Frankfurter Schauspieler aus dessen Romanbiographie über Friedrich Hölderlin. ›› Nebbiensches Gartenhaus, Bockenheimer Anlage 8 (Frankfurt), 11 Uhr

26.7.

Wiglaf Droste

Bissigkeit und Provokation sind das Markenzeichen seiner Texte. Der Satiriker ist aber auch ein begnadeter Rezitator, der seinen Glossen höchstpersönlich Spaß und Leben einhaucht. ›› Stoffel im Günthersburgpark, 18 Uhr, Eintritt frei

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 16:00


Redaktion: Doris Stickler

Rot oder tot

›› 6./7./13./14.7., Kellertheater, Mainstr. 2, 20.30 Uhr 6-12 € Infos & Tickets: (069) 288 023, kellertheater-frankfurt.de

nnnnn Das Kellertheater wagt sich mit seiner neusten Produktion an preisgekrönten Stoff. „Von Mäusen und Menschen“ von Nobelpreisträger John Steinbeck behandelt unter der Regie von Doris Enders die großen Themen des American Dream: Die Suche nach Heimat und das Streben nach Glück und Wohlstand. Dabei schlägt das Stück rund um die Männerfreundschaft der kalifornischen Saisonarbeiter Lennie und George auch immer wieder leise Töne an. Denn auf ihrem Weg von Farm zu Farm zeichnet sich ab, dass der tumbe Lennie ein Problem hat. Zwar ist er stark und auf dem Feld eine echte Hilfe, doch in seiner Grobschlächtigkeit tötet er stets Mäuse, Kaninchen und Hundewelpen mit dem seidigen Fell, das Lennie doch so gerne streichelt. Und so ist es kein Wunder, dass George sich Sorgen macht, als sie auf einer Farm landen, wo die schöne Farmersgattin mit ihrem weichen, braunen Haar viel zu freundlich zu den Arbeitern ist ... Einfühlsam musikalisch untermalt und herausragend gespielt, gibt das zeitlose Stück dem Zuschauer zu denken: über die Tragik einer Freundschaft, über soziale Strukturen – nicht nur in Amerika – und über die Art und Weise, wie sich einem die Kehle zuschnürt, wenn nach dem Stück der Vorhang fällt. Sabine Kretschmar

Jede*r zahlt so viel wie sie*er möchte Infos & Tickets: 0160 966 064 72, studionaxos.de

Babettes Fest

Am Aufstand der Pariser Kommune 1871 beteiligt, flieht die Köchin Babette aus Frankreich und findet Asyl in einem kleinen norwegischen Dorf. Hier prallt dann französische Hochkultur auf puritanisch-verhärmte Dorfbewohner. Am Ende bricht ein opulentes Festmahl den Damm der Verbitterung und Askese und vereint zumindest einen Abend lang die zerstrittenen Dorfbewohner. ›› 4./5./11./12./13./14.7., 1./2./3./4.8., Comoedia Mundi, (Theaterzelt Museumsufer, Höhe Filmmuseum), jeweils 20.30 Uhr 14-24 €, Kulturpass/Hartz IV 1 € Infos & Tickets: (0151) 26 93 97 81, comoediamundi.de/cm/tangentefestival-frankfurt/

Außer Kontrolle ›› 5./6.7., Burgfestspiele Bad Vilbel, Klaus-Havenstein-Weg 1, 20.15 Uhr 21-41 € Infos & Tickets: (06101) 55 94 55, kultur-bad-vilbel.de/burgfestspiele/aktuelles/

Ausreden, Lügen, Verwechslungen – das sind die Hauptzutaten für die Komödie des englischen Autors Ray Cooney, die die Spielzeit in der Bad Vilbeler Wasserburg eröffnet hat. Staatsminister Richard Willey (Thomas Dehler) und Jane (Alice v. Lindenau), die aufreizende Sekretärin der Oppositionspartei, haben sich für einen Seitensprung im Hotel getroffen. Aber dazu kommt es nicht, weil sie einen Toten entdecken. Um seine Karriere nicht zu gefährden, ruft Richard seinen Sekretär George (Felix Bold) an, der ihm bei der heimlichen Entsorgung der Leiche helfen soll. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht, als unerwartete Gäste auftauchen ... Adelheid Müther hat den britisch-humorigen Krimi inszeniert, den das spielfreudige Ensemble mit spritzigen Dialogen und viel Situationskomik auf die Bühne bringt. Als zuerst schüchterner, leicht begriffsstutziger Assistent wird George immer selbstbewusster, was nicht nur ihm Spaß macht. Sebastian Zumpe als penetranter, geschäftstüchtiger Kellner bekommt Zwischenapplaus, ebenso wie Janes verzweifelter Ehemann Ronnie (Steffen Weixler), der ständig in unkontrollierte Weinkrämpfe ausbricht. Herrlich lustig! Franziska Jentsch

›› 21.7., Premiere, weitere Aufführungen: 27.-29.7., 1./3./4./8./10./11./12./15./17./18.8, Kammeroper Frankfurt, Musikpavillon im Palmengarten, 
Eingang: Bockenheimer Landstr./Palmengartenstr. 11 
 oder Siesmayerstraße 61, jeweils 19.30 Uhr 15-29 € Infos & Tickets: (069) 13 40 400, kammeroper-frankfurt.de

Vorankündigung In ihrer diesjährigen Sommerinszenierung stellt die Kammeroper Frankfurt zwei Werke italienischer Komponisten gegenüber. Beide Opern kreisen zwar um die Commedia dell' arte, doch tun sie das auf sehr

unterschiedliche Weise. So lässt Domenico Sarro in seiner 1724 uraufgeführten barocken Opera buffa „Der Impresario von den Kanaren“ die Primadonna Dorina bei einem Vorsingen die Bekanntschaft mit dem zwielichtigen Intendanten Nebbio machen. Eine Begegnung, die sich als ein gefährliches und hochaktuelles Unterfangen entpuppt. Die sozialkritische Oper „Der Bajazzo“ sprengt die Form der Commedia dell‘arte. In dem 1892 uraufgeführten Werk, für das Ruggero Leoncavallo auch das

© Jubal Battisti

Für den Abend choreografierte Rabih Mroué mit „Elephant“ eine Parabel über das Leben in einer Welt, die durch Krieg und Vertreibung immer mehr aus den Fugen gerät. Wendy Houston, die seit über drei Jahrzehnten die britische Tanz- und Performanceszene prägt, bekämpft in ihrem humorvollen Rundumschlag „50 Acts“ Vorurteile gegenüber dem Alter sowie anderen Müll, der den Blick des modernen Menschen prägt. ›› 26.7., Frankfurt LAB, Schmidtstraße 12, 19.30 Uhr, 9-19 €, Infos & Tickets: (069) 405 895 20, mousonturm.de

Korff/Ludewig ... gehen baden

Libretto schrieb, steuert das Spiel im Spiel auf ein unlustiges Ende zu. Vor den Augen eines entsetzten Publikums wird sich die Commedia dell' arte in die Commedia della morte verwandeln.

www.frizz-frankfurt.de

Buehne_FFM_0718.indd 3

Elephant/ 50 Acts

© Martin Pudenz

© Eugen Sommer

nnnnn

Der Bajazzo/ Der Impresario von den Kanaren

© Robert Schittko

Wie lange können wir uns auf dem internationalen Parkett halten? Müssen alle ins Stasi-Gefängnis? Kann unsere Mannschaft doch den WM Titel 74 holen? In Form eines Gedankenexperiments geht Regisseurin Carolin Millner Fragen nach, die in der DDR der 70er-Jahren nach Antworten suchten. Ihr besonderes Interesse gilt hierbei all jenen, die sich in Grauzonen aufgehalten und trotzdem Position bezogen haben. ›› 1./5./6./7.7., THEATER WILLY PRAML, studioNAXOS, Wittelsbacherallee 29, 21 Uhr

Im neuen Programm von Bastian Korff und Florian Ludewig geht es ums Aufrappeln und Weiterschwimmen, dreht sich alles um Wasser: vom Meer über Trinkbares bis hin zu Tränen. Das Duo verspricht einen Abend ohne Schiffbruch und Fußpilz, dafür gibt es Chansons, Comedy und Pop Cabaret vom Feinsten. Sachliche Informationen zu Flamingo-Sex und dem Liebesleben der Bettwanzen werden selbstverständlich auch serviert. ›› 13.7., Theater Alte Brücke, Kleine Brückenstr. 5, 19.30 Uhr 12-21,80 € Infos & Tickets: (069) 858 00 678, theater-alte-bruecke.de

Juli 2018

© Markus Hodapp

Von Mäusen und Menschen

BÜhnentipps

© Anja Kühn

›› FRiZZ Bühne

61

22.06.18 16:03


›› FRiZZ Aktiv

Redaktion: Heidi Zehentner

Sportbox

IRONMAN European Championship & Nightrun

Stahlhart ›› 8.7., Start Schwimmen: Langener Waldsee, 6.45 + 7 Uhr, Radfahren: Stadtgebiet und Umland Frankfurt, Laufen: Mainufer, Ziel: Römerberg, Siegerehrung: 16.30 Uhr, ironmanfrankfurt.com

Bewerbung UEFA EURO 2024

Fredi Bobic ist Frankfurts EM-Botschafter Die Fußball-EM 2014 in Frankfurt? Ja, das wäre schön. Und da das auch die Obrigkeit so sieht, haben sich OB Peter Feldmann und Stadtrat Markus Frank einen prominenten Fußballer an die Seite geholt. Fredi Bobic ist der regionale Botschafter der UEFA EURO 2024-Bewerbung für den Spielort Frankfurt. Seit zwei Jahren lebt Fredi Bobic nun in Frankfurt. Er habe die Menschen und die Stadt lieben gelernt und freue sich sehr, als EM-Botschafter aktiv zu werden. Bobic wird künftig neben dem offiziellen Botschafter der deutschen Bewerbung Philipp Lahm für eine Europameisterschaft in Deutschland werben und sich speziell für den Austragungsort Frankfurt am Main einsetzen. Er ist das Gesicht der Frankfurter Bewerbung. Der DFB hofft, nach 1988 zum zweiten Mal eine Europameisterschaft austragen zu dürfen. Am 27. September entscheidet die UEFA, ob Deutschland oder die Türkei Ausrichter des Turniers wird. Die FußballEM 2024 in Frankfurt? Unbedingt!

Das Super-Ausdauer-Ereignis beginnt mit 3,8 Kilometer Schwimmen: Diese Strecke würden die meisten von uns schon nicht durchhalten. Aber die „Eisenmänner“ hängen noch 180 Kilometer auf dem Rennrad und einen Marathonlauf dran ... Jeden Sommer bringt die weltgrößte IRONMAN-Qualifikation in Frankfurt Rhein-Main die Weltklasse an den Start. Mehr als 2.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 55 Nationen und rund 350.000 Zuschauerinnen und Zuschauer machen den IRONMAN zu einem internationalen Fest. Und durch die Teilnahme von internationalen Champions wird der Frankfurter Sparkasse IRONMAN European Championship zu einem Triathlon-Spitzensportereignis. Aber nicht nur Profis können den Titel des „IRONMAN European Champion“ gewinnen, sondern auch Amateurinnen und Amateure, die im Alter von 18 bis 80 neben Beruf und Familie den Sport ausüben. Ob Profi, ambitionierte*r Amateur*in oder IRONMAN-Anfänger*in (Rookie): Sie alle kommen zum IRONMAN European Championship, um die fantastische Stimmung entlang der Strecke zu erleben. Nach der Schwimmstrecke im Langener Waldsee mit „Early-Bird-Party“ sorgen entlang der Radstrecke Stimmungsnester mit so klangvollen Namen wie „The Hell“, „The Beast“ oder „The Health“ dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Wer kleiner anfangen will, kann wenige Tage vor dem IRONMAN am 5. Juli um 19 Uhr beim NightRun mitmachen: In einer Dreier-Staffel werden pro Teilnehmer*in jeweils fünf Kilometer gelaufen, auf einem attraktiven Rundkurs mitten in der Stadt und ohne offizielle Zeitnahme, denn hier steht der Spaß im Vordergrund. Und der gute Zweck: Die eingenommenen Startgelder dienen der Unterstützung hessischer Athletinnen und Athleten durch die hessische Sportstiftung.

Action-Kino im Hafen 2

Biarritz Surf Gang

Neue „Sporthalle 2“

›› 13.7., Hafen 2, Offenbach, ab 21 Uhr, Facebook/surf film nacht open-air offenbach

Mit der Grundsteinlegung für seine neue Sporthalle 2 in der Frankfurter Otto-FleckSchneise 4 hat der Landessportbund Hessen einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft getan. Die hier entstehende Halle wird doppelstöckig gebaut und bietet perspektivisch genügend Raum für Ausbildungen und Trainingseinheiten von Sportfachverbänden, des Olympiastützpunktes Hessen und des Landessportbundes selbst. Die Halle wird doppelstöckig gebaut und gehört damit zu einer von nur fünf zweistöckigen Sporthallen in ganz Hessen. Die Halle selbst wird 48 Meter lang und 45 Meter breit. Das „Erdgeschoss“ wird acht Meter, der „erste Stock“ sechs Meter hoch. Im Erdgeschoss werden im Schwerpunkt Ball- und Mannschaftssportarten trainiert, im Obergeschoss ist Platz für weitere Sportarten sowie Lehrgänge wie Übungsleiterausbildungen. Die Halle soll am 15. Oktober 2019 ihrer Bestimmung übergeben werden.

62

Juli 2018

Aktiv_FFM_0718.indd 2

© Alex Laurel

Zweistöckige Lösung

Biarritz, Frankreich, zu Beginn der 80er Jahre. Am schicken Grande Plage macht eine Crew von sich reden: „La Bande de la Grande“, die Biarritz Surf Gang. Sie waren die Helden der Szene, gewannen alle Contests und wurden französische Meister – oft nach durchfeierter Nacht und mit Blessuren von der letzten Schlägerei. Sie reisten im Nationalteam nach Hawaii, Indonesien, Australien – doch ihr Durst nach Nervenkitzel ließ sie vom Olymp des Surfens steil abstürzen. Dies ist die bisher unbekannte Geschichte der sechs besten europäischen Surfer der 80er Jahre. Es ist eine Geschichte darüber, wie die wilde Surf-Szene der Pionier-Jahre, in der sich alles um Spaß, Drogen und Rock‘n`Roll drehte, zur Wellness-Bewegung der heutigen Zeit wurde. Das grandiose Setting in Biarritz, die atemberaubenden Archivaufnahmen, der Soundtrack und die verrückten Charaktere, die bis heute noch immer die lokale Szene beherrschen, machen Biarritz Surf Gang zu einem der spannendsten Surffilme des Jahres. Zu erleben im Open-Air-Kino des Hafen 2.

FRIZZ verlost 1x2 Tickets. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 8.7.2018

BARMER Women’s Run 2018

Glitzerflitzer ›› 28.7., Commerzbank-Arena Frankfurt, womensrun.de

Am 28. Juli lädt der BARMER Women’s Run zum perfekten Sommertag ein: Unter dem diesjährigen Motto „Glitzerflitzer“ erleben die Teilnehmerinnen eine Kombination aus Spaß, Shopping und Entspannung. Und natürlich Sport: Entscheiden können sich die Läuferinnen zwischen einer fünf Kilometer und einer acht Kilometer langen Strecke, welche mit oder ohne Zeitmessung gelaufen bzw. gewalkt werden kann. Mit dabei sind Olympiasiegerin Heike Drechsler sowie Model und Moderatorin Jana Ina Zarrella, welche die Teilnehmerinnen durch den Tag begleiten. Neben dem Sportspaß kann man sich im Women’s Village auf viele tolle Aktionen und attraktive Shoppingangebote freuen. Das abwechslungsreiche Programm mit Musik auf der Bühne rundet den Nachmittag perfekt ab und führt alle Teilnehmerinnen und das Publikum durch den Tag. Wer sich eine kleine Auszeit gönnen möchte, kann im Women’s Day Spa relaxen und die Seele baumeln lassen. Übrigens: Männer sind im Women’s Village natürlich auch herzlich willkommen. www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 16:04


Aschaffenburg | Darmstadt | Frankfurt | Giessen | Hanau | Mainz | Marburg | Offenbach | Vordertaunus | Wiesbaden

FRIZZ BEWEGUNGSMELDER

››


FRIZZ BEWEGUNGSMELDER ››

KONZERTTIPPS DES MONATS

Gießen

1.

Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: Volksmusikverein Wettenberg, 14:30

Königstein im Taunus

Sonntag

BÜHNE Bad Homburg

STING & SHAGGY

Die Kollaboration des britischen Sängers, Songwriters und Bassisten Sting mit dem jamaikanischen Musiker Shaggy mutete auf dem Papier erst mal wahllos an, überzeugte dann aber doch die Fans. Das gemeinsame im April erschienene Album „44/876“ ist ein lupenreines Feel-Good-Werk geworden, das die Qualitäten beider lang gedienter Musiker ideal nutzt. Support: Alex Francis. ›› 8.7., Volkspark, Mainz, 19 Uhr, 12.7., Domplatz, Fulda, 19.30 Uhr, 79 €, frankfurter-hof-mainz.de

EARTH, WIND & FIRE

1969 von Jazz-Schlagzeuger Maurice White in Chicago gegründet, gehörten Earth, Wind & Fire in den 1970er-Jahren mit Hits wie „Boogie Wonderland“ und „September“ zu den wichtigsten Vertretern der tanzbaren Soul- und Funk-Fusion. Seitdem mit zwölfköpfiger Besetzung und aufwendig choreographierten Bühnenshows weltweit unterwegs, überlebte die Formation selbst den tragischen Tod ihres Bandleaders White 2016 und ist jetzt mit den Gründungsmitgliedern Verdine White und Ralph Johnson sowie dem Sänger Philip Bailey in Frankfurt zu Gast. ›› 13.7., Jahrhunderthalle, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 94-117 €

Infos & Tickets: (01805) 3 60 12 40, jahrhunderthalle.de

BRYAN FERRY

Bryan Ferry, der im kommenden September seinen 73. Geburtstag feiern wird, erfindet sich seit rund 50 Jahren immer wieder neu. Der ehemalige Anführer der britischen Glamrock-Band Roxy Music gilt seit seinen geschmeidigen Soloalben der 80er-Jahre als „Dressman des Pop“ und experimentiert seitdem geschmackvoll wie eh und je in den Bereichen Jazz und Swing. Mit Bigband wird Ferry auch in Mainz seine Greatest Hits von „More Than This“ bis „Slave to Love“ im Stil der goldenen Zwanziger darbieten. Support: Charlie Austen. ›› 16.7., Zitadelle, Mainz, 19 Uhr VVK: 50-80, AK: 62-95 € Infos & Tickets: (0180) 5 57 00 70, frankfurter-hof-mainz.de

Sinclair-Haus, Goethes Ruh unplugged, 11:30

Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Der Gott des Gemetzels /+ zusätzl.um 21 Uhr, 15:00, Burgfestspiele: Ein Käfig voller Narren/La Cage aux Folles (Einführungsgespräch), 18:15

Frankfurt Mousonturm, Rough Proposals 2018 - Restaurant de la danse, 14:00, Rough Proposals 2018 - CombatInnen, 15:00, Rough Proposals 2018 - Ashes0, Ashes, 16:30, Rough Proposals 2018 - Three Biographies (which are not mine), 18:00 The English Theatre, The Hound of Baskervilles, 18:00 Theater Willy Praml, Rot oder Tot, 21:00

Kurpark Königstein, Musik im Kurpark - Jazz Classics, 15:00, Musik im Kurpark - Jazz Classics, 15:00

Messeplatz Afföller, Zirkus Charles Knie /+ zusätzl.um15 Uhr, 11:00 Waggonhalle, betreff: theater #21 Der thermale Widerstand, 20:00

Wetzlar Lottehof, Wetzlarer Festspiele: Goethe: Faust I, 19:00

Die 1979 in New York geborene Sängerin, Songschreiberin und Pianistin Norah Jones gibt in diesem Jahr nur ein einziges Konzert in Deutschland – einem Land, das der Musikerin besonders zu Füßen liegt. Die Tochter des Sitar-Virtuosen Ravi Shankar ist seit rund 20 Jahren musikalisch aktiv und belegt mit ihren stilsicheren Soul- und Jazz-Kompositionen regelmäßig die hiesigen Charts. In Mainz stellt die neunfache Grammy-Gewinnerin mit Schlagzeuger Brian Blade und Bassist Chris Thomas neue Songs und alte Gassenhauer vor.

Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“, 10:30

›› 18.7., Zitadelle, Mainz, 19 Uhr

VVK: 35-75 € Infos & Tickets: (0180) 5 57 00 70, frankfurter-hof-mainz.de

HELENE FISCHER

Die Helenesierung Deutschlands schreitet voran: Wie keine andere Musikerin steht Helene Fischer für die Popwerdung des deutschen Schlagers. Die 1984 im russischen Krasnojarsk geborene und in Frankfurt als Musical-Darstellerin ausgebildete Sängerin ist die perfekte Projektionsfläche für alle Schichten der Gesellschaft und Germany's Next Superstar mindestens seit Nena. Mit ihrem Signature Song „Atemlos durch die Nacht“ und Liedern ihres aktuellen Albums geht Helene Fischer nun auf Stadiontour mit bombastischer Bühnenshow. ›› 20.7., Commerzbank-Arena, Frankfurt, 19.30 Uhr VVK: 49,80-109,80 €

Infos & Tickets: (0180) 5 57 00 70, commerzbank-arena.de

64

Bad Nauheim

Hafen 2, That Dog Was A Band Now, The Shabs, 16:00

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

Sprudelhof, Poesie im Park Ein literarisch-musikalischer Spaziergang im sommerlichen Kurpark, 11:00

Spannende Krimis zur Tea Time

www.dryas.de

Tourist Information, Stadtführung Bad Nauheim, 14:00 Jahrhunderthalle, Mädchen Klamotte Frankfurt, 11:00

Darmstadt

Friedberg

Centralstation, Forever Lion, 19:00, The Silverballs, 21:30

Kaiserstraße, Friedberg frühstückt auf der Kaiserstraße! Sie auch?, 11:00

Frankfurt Art Bar, Jazz Matinée, 13:00 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Violinenmatinée, 11:00 Jazzlokal Mampf, MCFDM - Mattia Caroli & i Fiori del Male, 20:30

ab

5,– €

Wetzlar

VORTRAG Frankfurt LiteraturLounge im Haus am Dom, Matthias Zschokke Ein Sommer mit Proust, 11:00 Mousonturm, Rough Proposals 2018 - Talk 2, 13:00

2.

BÜHNE Bad Vilbel Burgfestspiele Bad Vilbel, Ein Käfig voller Narren/La Cage aux Folles, 20:15

Marburg

MUSIK Darmstadt Centralstation, Pfund, 19:30

23.01.18 15:29

Wasserburg, Burgfestspiele: Barrelhouse Jazzband, 12:00

Frankfurt

private

Kontaktanzeigen

Waggonhalle, Theater GegenStand & Beyond the Eyes: touching moves - nonvisuelle bewegungsperformance, 20:00

Kulturothek, Rund um die EZB - Wandel im Ostend, 14:00, Mutige Frauen, 14:00, Garten der Erinnerung - Der Hauptfriedhof, 14:00

Bad Vilbel

Kurallee Bad Salzhausen, Bauernmarkt, 10:00

Montag

Bad Nauheim

2018_01_teatime_30x30.indd 2 Frankfurt

Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Musikzug Muschenheim, 15:00

Nidda

real-, SB, Flohmarkt, 8:00

Offenbach

Altenstadt Demandtscher Park Lindheim, Mittelhessischer Kultursommer: Mannheimer Harfenquartett, 18:00

Burg Münzenberg, Kreativwerkstatt: Töpfern (für Kinder ab 6 Jahren), 12:00

Trinkkurhalle Außenbühne Bad Salzhausen, Sommerkonzert: Musikzug FF Blofeld, 15:00

MUSIK

NORAH JONES

Münzenberg

Nidda

SONSTIGE

Marburg

Musik“ + Konzert um 17 Uhr, 10:00

Gießen Hessenhalle, Antik & Trödelmarkt, 8:00

Gießen WM-Arena, Burger & Beer-Festival, 11:00

Glauburg

PARTY

Mühltal Steinbruch Theater, Vintage, 21:00

GAY Marburg Kulturladen KFZ, Schwule Theke, 20:00

SONSTIGE Gießen Mathematikum, Seniorennachmittag, 15:00

Nidda Historischer Bahnhof Bad Salzhausen, Försterwanderung, 14:30

Kulturhalle Stockheim, Chor-Workshop „Ein Tag mit

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 64

22.06.18 13:18


3.

Dienstag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Pippi Langstrumpf, 11:00, Burgfestspiele: Ein Käfig voller Narren/La Cage aux Folles (Einführungsgespräch), 20:15

Frankfurt The English Theatre, The Hound of Baskervilles, 19:30

Gießen Hessenhalle, Zirkus Charles Knie /+ zusätzl.um 20 Uhr, 16:00

SONSTIGE Bad Nauheim Tourist Information, Rundgang mit dem Nachtwächtergehilfen, 20:00

Gießen Mathematikum, Ferienspiele „Spiegelwerkstatt“ für Kinder von 8 bis 12 Jahre, 9:00

Nidda Kur- und Touristik-Info Bad Salzhausen, Botanische Führung, 14:00

Obertshausen Festplatz an der Vogelsbergstraße, Weinfest, 17:00

Offenbach CinemaxX Offenbach, FRIZZ - SNEAK Preview, 20:00

Marburg Waggonhalle, PowerPoint Karaoke - Marburg, 20:00

Wetzlar Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Die Streiche des Scapin - Komödie, 20:30

MUSIK Frankfurt Frankfurt Art Bar, Alan Sherry, 17:00 Orange Peel, Blues/Soul/Funk Session, 20:30

Reichelsheim Zum Raabennest Beienheim, Clubabend des Oldies Club Wetterau e.V. mit der Band „HardRide““, 20:00

PARTY Frankfurt Cooky's Club, Basement Beats, 23:00

Gießen Monkeys, Affenkammer - Dein Dienstag in Gießen, 22:00

4.

Gießen

Obertshausen

Dreieich

Hessenhalle, Zirkus Charles Knie /+ zusätzl.um 20 Uhr, 16:00

Festplatz an der Vogelsbergstraße, Weinfest, 17:00

Burg Hayn, Verdi trifft Puccini, 20:00

Glauburg

Wetzlar Lottehof, Wetzlarer Festspiele: hidden shakespeare - Improvisationstheater, 20:30

MUSIK

Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Lisa Fitz, Sissi Perlinger & Lizzy Aumeier - Weiberpower Pur, 20:15 The English Theatre, The Hound of Baskervilles, 19:30

Frankfurt Art Bar, Open Stage, 17:00

Bad Vilbel

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Dozentenkonzert, 19:30

Burgfestspiele Bad Vilbel, Außer Kontrolle, 20:15

Jazzkeller, Heinz-Dieter Sauerborn Quintet, 21:00

Frankfurt

Musikpavillon im Palmengarten, Ensemble Modern & Fossile3 feat. Lotte Anker, 19:30

BÜHNE

The English Theatre, The Hound of Baskervilles, 19:30

Bad Homburg

Nachtleben, Infected Rain, 20:00

Theater Willy Praml, Rot oder Tot, 21:00

Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00

Marburg

Gießen

Frankfurt

Waggonhalle, Konzert: SongSlam Marburg, 20:00

Hessenhalle, Zirkus Charles Knie, 16:00

Silbergold, Play, 0:00

Glauburg

Gießen Scarabée, Harmonisch Tanzen - House - Techno (110% Hits), 23:00

Kulturhalle Stockheim, Hiltrud Hufnagel, 20:15

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

Gießen

Wetzlar

Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

Hofgut Hermannstein, Wetzlarer Festspiele: Matthias Ningel - Jugenddämmerung, 20:30

Wetzlar Event Werkstatt, Kult Mittwoch, 20:00

Frankfurt Kulturothek, Die deutsche Nationalbibliothek, 11:00

Ponyhof Frankfurt, Strange Bones, 20:30

PARTY

Marburg Waggonhalle, Theater GegenStand & Beyond the Eyes: touching moves - nonvisuelle bewegungsperformance, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Dreikönigskeller, Los Pepes, 20:00

Jazzlokal Mampf, Walther Haimann Jazztrio, 20:30

Frankfurt

Schloss Homburg, Sommerabend im Park, 19:00

Das Bett, Dritte Wahl, 20:00

Frankfurt Art Bar, Irish Celtic Music Session, 17:00

Die Fabrik, Tzigan - Gypsy Tango Trio, 20:00

Tiffany's Nightlife, Karaoke Party, 21:30

Bad Homburg

Frankfurt

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, ZuKT_ tanzmarathon2018, 19:00, ZuKT_tanzmarathon 2018, 20:15, ZuKT_tanzmarathon 2018, 21:30

Frankfurt

Bad Homburg

BÜHNE

Donnerstag

Kulturhalle Stockheim, Licht und mehr..., 19:30

PARTY

Mittwoch

5.

Ulenspiegel, Wal fällt auf Boot „Open Air“ - mit Felix Lobrecht, 19:00

MUSIK Bad Nauheim Badehaus 2 Sprudelhof, Sommer-Reihe 2018: „Energetic Irish Music“ Irish Folk mit Goitse, 20:30

private

Kontaktanzeigen ab

5,– €

Marburg AROMA Bistro & Eisbar, Marburgs Feierabend Afterwork Party, 18:00

Wetzlar Event Werkstatt, Kiss Forever Band - Tribute, 20:00

THE HOUND OF THE BASKERVILLES Das Ensemble des English Theater verpasst der Inszenierung des Klassikers von Sir Arthur Conan Doyle ein Update. Der rätselhafte Tod Sir Charles Baskervilles ruft Detektiv Sherlock Holmes auf den Plan, der gemeinsam mit Dr. Watson Antworten finden und das Geheimnis von Baskerville lüften möchte. ›› english-theatre.de

LESUNG 1.7. | 11 Uhr

Foto: Klaus Baum

English Theatre Frankfurt, Frankfurt

›› Eintritt frei

Tourist Information, Führung: Sprudelhof Underground, 15:00

Frankfurt Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 7:00

Gießen Mathematikum, Ferienworkshop „Multiplizieren leicht gemacht: Neper-Stäbe“, 15:00

Obertshausen Festplatz an der Vogelsbergstraße, Weinfest, 17:00

6.

Freitag

BÜHNE Bad Vilbel Burgfestspiele Bad Vilbel, Außer Kontrolle, 20:10, Honig im Kopf, 23:00

Eppstein Burg Eppstein, Der Alchemist, 19:30 Galli Theater, Männerschlussverkauf, 20:00 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, ZuKT_tanzmarathon2018, 19:00, ZuKT_tanzmarathon2018, 20:15, ZuKT_tanzmarathon2018, 21:30 The English Theatre, The Hound of Baskervilles, 19:30 Theater Willy Praml, Das deutsche Reihenhaus, 19:00, Rot oder Tot, 21:00

Marburg Waggonhalle, Theater GegenStand: Sprache ist eine Waffe. Haltet sie scharf. - Ein Kurt Tucholsky Abend, 20:00

12. HÖCHSTER DESIGNPARCOURS
 Frankfurt-Höchst


Haus am Dom, Frankfurt

Foto: Martin Kaufhold

BÜHNE 1.-8.7. | 18/19.30 Uhr

Bad Nauheim

Frankfurt

MATTHIAS ZSCHOKKE Der Autor Matthias Zschokke wagt sich an den Klassiker von Marcel Proust und lässt seine Leserinnen und Leser an seinem Mammutprojekt teilhaben. In Briefform geschrieben, kommuniziert er mit Proust-Herausgeber Luzius Keller, einer Verlegerin, einer Übersetzerin und einem Schriftstellerfreund.

SONSTIGE

EVENT 1.7. | 12-20 Uhr

Wer schon immer mal einen Überblick über die regionale Designer- und Kreativszene Höchst erfahren wollte, ist beim 12. Höchster Designparcours gut aufgehoben. Frankfurter und überregionale Designer*innen bespielen leerstehende Laden- und Geschäftsflächen sowie unbekannte Orte, die sonst für die Öffentlichkeit verschlossen sind, und zeigen ihre Designprodukte. ›› designparcours.de

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 65

65

22.06.18 13:18


FRIZZ BEWEGUNGSMELDER ›› Steinau

Mühltal

Theatrium, Novocento - Die Legende vom Ozeanpianisten, 20:00

Steinbruch Theater, House of Wolves, 21:00

Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Thomas Hoffmann & seine Brass Band Berlin, 20:30

MUSIK Bad Nauheim Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Konzertgebräu - feat. Victor Plumettaz, 19:30

Frankfurt Frankfurt Art Bar, Friday Live Jazz, 17:00

Nidda

Black Inn, In(n) our Darkness Gothic, Electro & Dark, 22:00

Wetzlar

SONSTIGE Bad Nauheim Kurpark, Yoga im Park, 18:00

Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“, 15:00

Offenbach

Aschaffenburg Colos-Saal, The big Easy, 23:00

Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Party Alarm, 20:00

Frankfurt Cooky's Club, Urban Friday, 23:00 Ponyhof Frankfurt, 80s till I die, 23:00 Silbergold, Meowsen, 0:00 Zoom, 25 Years of Hip-Hop and R&B from 1980-2005*, 23:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:00 Scarabée, Ärzte vs. Hosen Deutschrock & Punk, 22:00

Hanau Culture Club, Club30, 21:00

7.

Brotfabrik, JoyDance, 21:00

GAY

Galileo City Sauna, No Limits Night, 13:00

MUSIK Bad Nauheim

Wasserburg, Burgfestspiele: Peter Pan, 15:00, Burgfestspiele: Maria, ihm schmeckt´s nicht, 20:15, Burgfestspiele: Honig im Kopf, 23:00

Frankfurt Galli Theater, Männerschlussverkauf, 20:00 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, ZuKT_tanzmarathon2018, 19:00, ZuKT_tanzmarathon2018, 20:10, ZuKT_tanzmarathon2018, 21:30 The English Theatre, The Hound of Baskervilles, 19:30

Velvet Club, We love Frankfurt, 22:00 Zoom, Hit Happens, 23:00

Oberursel

Mühltal

Tiffany's Nightlife, Party Alarm, 20:00

Butzbach Busters Workshop, 2000er Party, 22:00

Historisches Museum, Saalhofgeflüster, 11:30 The English Theatre, The Hound of Baskervilles, 18:00

Hanau Fronhof, Flohmarkt, 7:00 Mittelbuchen, Dorfbrunnenfest, 17:00

Neu Isenburg

Nidda

Mühlheim Artificial Family e.V., Augen& Ohrenbad, 21:00 Steinbruch Theater, 80s Party, 21:00

Ranstadt

Kur- und Touristik-Info Bad Salzhausen, Historische Führung durch Bad Salzhausen, 14:30

Obertshausen

Marburg Alter Behring-Gutshof, Theater GegenStand Märchen: Der gestiefelte Kater, 15:00 Waggonhalle, betreff: theater #21 Der thermale Widerstand, 20:00

Wetzlar Hofgut Hermannstein, Wetzlarer Festspiele: Kuhn und Leibold - Frauen HAUEN, 19:00

MUSIK Bad Nauheim

Festplatz an der Vogelsbergstraße, Weinfest, 17:00

Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Joachim Kunze Quintett „In our sweet way“, 15:30

Offenbach

Dreieich

Mainuferparkplatz, Flohmarkt, 8:00 Hafen 2, Lady Bird, 21:00

VORTRAG

Black Inn, Marvelous Rock, 22:00

Oberursel

Wetzlar

Artcafe Macondo, Bärbel Müllerleile - Philippinen, 18:00

Event Werkstatt, Bad of Roses - the 80th/90th Party, 21:00

Sonntag

Frankfurt

Hanau

Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“ /+ zusätzl. um 15 Uhr, 10:30

8.

Burgfestspiele Bad Vilbel, Maria, ihm schmeckt's nicht, 18:15, Honig im Kopf, 21:00

Wilhelmsplatz, Floh- und Trödelmarkt, 9:00, Floh- und Trödelmarkt, 9:00

Marburg

Hofgut Hermannstein, Wetzlarer Festspiele: Literatur und Wein - Liebestoll und sehnsuchtsvoll - Lesung mit Eveline Lembke, 20:30

Bad Vilbel

Scarabée, Wild Hunt - Rock bis Metal, 22:00 Culture Club, Wild Chicks Summer Special, 22:00

Wetzlar

BÜHNE

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Frankfurt Technoclassics, 23:00

Till Dawn, Hard`ǹHeavy, 22:00

Bad Homburg

Innenstadt Gießen, Nachttanzdemo, 20:00

Silbergold, Fanklub, 0:00

Nidda

PARTY

Gießen

Ponyhof Frankfurt, Fresh, 23:00

Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:00

Zum Rühl, Cherry Tree, 20:00

Kulturothek, Das Europaviertel, 15:00, Kostumführung - Der Frankfurter Schafrichter, 18:00

Dreikönigskeller, Love Trip Summer Session, 21:00

Gießen

Kulturladen KFZ, Konzert: Pascow, 20:30

Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 7:00

Cooky's Club, Go hard or go Home, 23:00

Jazzkeller, Dennis Sekretarev Quintet, 22:00

Marburg

Bad Vilbel

Batschkapp, Alles 90er, 23:00

Frankfurt

Mousonturm, Oper Offenbach - Loge - Nocturne III, 22:00

BÜHNE

KINDER

Mannheim

Jazzlokal Mampf, Piano Bar Jazz, 20:30

Samstag

1.7. | 17 Uhr

Wetzlar Solarpark, Flohmarkt, 8:00

ROCK

WELTMUSIK

4.7. | 20.30 Uhr

4.7. | 20 Uhr

Burg Hayn, Verdi trifft Puccini, 19:00

Frankfurt Frankfurt Art Bar, Jazz Matinée, 12:00 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Dozentenkonzert, 19:30 Jazzkeller, Christoph Spendel Trio, 20:00

URMEL AUS DEM EIS

GARY CLARK JR.

TZIGAN-GYPSY TANGO TRIO

Papageno Musiktheater, Frankfurt

Centralstation, Darmstadt

Die Fabrik, Kulturwerk Frankfurt

›› (069) 13 40 400, papageno-theater.de

›› VVK: 27,90, AK: 29,50 € Infos & Tickets: (06151) 366 88 99, centralstation-darmstadt.de

›› 15 €, erm.10 €, die-fabrik-frankfurt.de

Nachdem eines Tages ein Eisberg mit einem Ei an den Strand der Insel Titiwu geschwemmt wird, ist nichts mehr, wie es mal war. Und Professor Habakuk Tibatong, der einigen Tieren das Sprechen beigebracht hat, hat bei Urmel leichtes Spiel, da das Wesen bereits sprechen kann. Der Kinderbuch-Klassiker von Max Kruse wird mit klassischen Kompositionen von Camille Saint-Saëns untermalt.

66

Theatrium, Der kleine Prinz, 20:00

Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Istvan Darago - Stefan, 15:30

Hafen 2, Augenblicke - Gesichter, 21:00

galileo-sauna.de Frankfurt

Luckys, Bearlounge, 20:00

Festplatz an der Vogelsbergstraße, Weinfest, 17:00

Immer heißer.

Steinau

Nidda

Café Glücksmomente, FEIERABEND mit Livemusik von A T M, 17:00

PARTY

Offenbach

Frankfurt

Obertshausen

Frankfurt

Waggonhalle, betreff: theater #21 Der thermale Widerstand, 20:00

Tourist Information, Stadtführung Friedberg, 14:30 Marktplatz Nidda, Pink Friday, 16:00

SONSTIGE

Marburg

Theater t-raum, Mitten ins Herz, 20:00

Event Werkstatt, We love Disco Fox, 21:00

Foto: Papageno Musiktheater

Wetzlar

Ranstadt

Theater Willy Praml, Rot oder Tot, 21:00

Der 1984 geborene Musiker, Songwriter und Schauspieler Gary Clark Jr. gilt als Gitarren-Virtuose im Spannungsfeld zwischen Rock, Blues und R&B. In Darmstadt gibt der gebürtige Texaner, der als „neuer Jimi Hendrix“ bezeichnet wird, eines von zwei Deutschland-Konzerten.

In der Musik der argentinischen Formation Tzigan-Gypsy Tango Trio vereinigen sich traditionelle Roma-Melodien aus Osteuropa mit der Nostalgie und Melancholie des argentinischen Tangos. Die Musik ist seelenvoll, voller Gefühl, Leidenschaft und Euphorie. Sie beschwört die Erlebnisse der Roma Osteuropas herauf in einer Fusion mit Klängen, die dem argentinischen Tango entstammen.

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 66

22.06.18 13:18


›› FRIZZ VERANSTALTER

DIE SCHMIERE Satire & Kabarett seit 1950

Kreative Spielpause bis Anfang September Tragen Sie sich in den neuen Schmiere-Newsletter ein und bleiben immer top informiert. www.die-schmiere.de So geht´s los: Sa., 8. 9., 20h: Ein Strauß voller Narzissten Fr., 14. 9., 20h: Wählen Sie sich glücklich! Sa., 15. 9., 20h: Der Teufel sitzt im Abteil Mo., 17. 9., 17 & 20h: Gastspiel: Magic Monday Di., 18. 9., 20h: Gastspiel: Magic Monday

Kartenkauf online geht natürlich den ganzen Sommer über.

www.die-schmiere.de www.facebook.com/dieschmiere


FRIZZ BEWEGUNGSMELDER ›› Nachtleben, Slapshot, 20:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Farbenfabrik Flohmarkt, 15:00

Gießen Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: Blasorchester Lich-Eberstadt, 14:30

Hanau Mittelbuchen, Dorfbrunnenfest, 10:00

Glauburg

Obertshausen

Kulturhalle Stockheim, Swinging Angels, 15:30

Festplatz an der Vogelsbergstraße, Weinfest, 17:00

9.

Königstein Kurpark Königstein, Musik im Kurpark - Jazzin‘ Up the Rock Classics, 15:00

Kronberg

Montag

Burg Kronberg, Barockfest 2018 - das Fest der Alten Musik, 15:00

BÜHNE Bad Vilbel

Mainz

Burgfestspiele Bad Vilbel, Maria, ihm schmeckt's nicht, 20:15

Volkspark, Shaggy & Sting, 19:00

Nidda

Marburg

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Flötenabend, 19:30

Waggonhalle, Theater Imago: Faust, 20:00

Orange Peel, Blues/Soul/Funk Session, 20:30 Zoom, Tyler Hilton & Kate Voegele, 20:30

Marburg Waggonhalle, Theater Imago: Faust, 20:00

PARTY

Grüneburgpark, Die Leiden des jungen Werther, 20:15

Marburg

Mousonturm, Simple Action, 19:00, Simple Action, 21:00

Offenbach CinemaxX Offenbach, FRIZZ - SNEAK Preview, 20:00

Q - Café, Club, Kultur, The Calamity Cubes, 21:00

PARTY Frankfurt Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

Wetzlar

VORTRAG

Event Werkstatt, Kult Mittwoch, 20:00

Dreieich

Aßlar

Frankfurt Art Bar, New Swinging Casino, 17:00

Burg Hayn, Walter Sittler liest Dieter Hildenbrant, 20:00

REWE-Center, Flohmarkt, 8:00

Burgfestspiele Bad Vilbel, Maria, ihm schmeckt's nicht, 20:15

Frankfurt

Festplatz an der Vogelsbergstraße, Weinfest, 17:00

SONSTIGE

Bad Vilbel

Frankfurt

Schloss Johannisberg, Benjamin Grosvenor, 20:00

Mathematikum, Ferienworkshop „Zahlen mit Knoten: Quipus“, 15:00

SONSTIGE

Kulturhalle Stockheim, Uta Desch & Maren Sequens, 20:15

Marburg Hofgut Dagobertshausen, Sommerkonzert mit Gregor Meyle, 19:00

Mühlheim Schanz Kulturhalle, Moon, 20:00

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00

Frankfurt Silbergold, Play, 0:00

Wetzlar

Gießen

Lottehof, Wetzlarer Festspiele: die feisten - Nussschüsselblues, 20:30

Scarabée, „Deep Inn: Techno“ Deep House//Techno, 23:00

MUSIK Bad Nauheim Badehaus 2 Sprudelhof, Sommer-Reihe: „Das alpine Kraftwerk“ Alphorn und Elektrobeat mit Loisach Marci, 20:30 Feinstaub, The Courettes, 19:30

Altes Rathaus, Sing mit! Volksliedersingen für alle!, 15:30

Kulturothek, Kostumführung - Metzgermeister Heim, 14:00, Die neue Altstadt und der Krönungsweg, 14:00

Theater Willy Praml, 2 oder 3 Dinge, die ich von ihnen weiß, 21:00

Frankfurt

Bad Nauheim

Frankfurt

Glauburg

BÜHNE

MUSIK

Geisenheim

Gießen

Musikpavillon im Palmengarten, European Blue Note Quartet feat. Izabella Effenberg, 19:30

Donnerstag

Monkeys, Affenkammer - Dein Dienstag in Gießen, 22:00

SONSTIGE

Jazzlokal Mampf, Stenzinger Bukusic Quartett, 20:30

12.

Gießen

Obertshausen

Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Maria, ihm schmeckt`s nicht - Komödie, 20:30

Zoom, Andy Mineo, 21:00

SONSTIGE

Gießen

Wetzlar

Frankfurt

Kulturladen KFZ, Schwule Theke, 20:00

Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00

Frankfurt

Burg Hayn, Im Weißen Rössl à trois, 20:00

Marburg

Bad Homburg

BÜHNE

Dreieich

GAY

PARTY

MUSIK

Justus-Liebig-Universität Zentrale Studienberatung, Gießener Beratungsabend rund ums Studium, 17:00

Jazzlokal Mampf, Petite Fleur, 20:30

Steinbruch Theater, Vintage, 21:00

Hafen 2, Obradovic-Tixier Duo, 16:00

Gießen

Mittwoch

Jazzkeller, Jazz Session, 21:00

Mühltal

Offenbach

Dienstag

Cooky's Club, Basement Beats, 23:00

PARTY

Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“, 10:30

10. 11.

Mathematikum, Ferienspiele „Spiegelwerkstatt“ für Kinder von 8 bis 12 Jahre, 9:00

Frankfurt

MUSIK

Trinkkurhalle Außenbühne Bad Salzhausen, Sommerkonzert: Oberhessische Dampfmusik, 15:00

Gießen

Festhalle, Candy Dulfer & Band, 20:00 Jazzkeller, Uli Schiffelholz Quartet, 21:00

SONSTIGE Frankfurt Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 7:00 Liebieghaus, Secret Garden, 18:00

Gießen Irish Pub, Science Slam, 19:00

VORTRAG Bad Nauheim Stadtbücherei, Vorlesestunde für 3-6 Jährige, 15:30

ZUKT

TANZ 5.-7.7.

68

Foto: Valentin Fanel

Der ZuKT_tanzmarathon ist das „grande finale“ des Studiengangs ZuKT_BAtanz zum Abschluss des Studienjahres 2017/18. Am ersten Juli-Wochenende hat das Publikum Gelegenheit, die gesamte Bandbreite des tänzerischen Spektrums der Studierenden und deren hohe Qualität in den unterschiedlichsten Stilen zu erleben – sei es klassisch, neo-klassisch, zeitgenössisch, Folklore oder Performance. ›› Infos & Tickets: hfmdk-frankfurt.de

BÜHNE 6.7. | 19.30 Uhr

Foto: Alexander Beck

HfMDK, Frankfurt

PUNK 8.7. | 21 Uhr

IMMER WIEDER TAUBEN VERGIFTEN

SLAPSHOT

Theater Alte Bücke, Frankfurt

Nachtleben, Frankfurt

Die bissigsten Lieder und Texte des in Wien geborenen Kabarettisten und „Meister des Makabren“ Georg Kreisler stehen auf dem Programm. Alexander J. Beck, Sabrina Faber und Franz Fischer ehren an diesem Abend den großen österreichischen Künstler, der als „Klassiker der Nachkriegsmusik und Liederlyrik“ gilt. ›› 21,80-23,80 € Infos & Tickets: (069) 407 66 25 80, theater-alte-bruecke.de

1985 in Boston gegründet, gehören Slapshot zur ersten Generation der US-Hardcore-Bewegung. Trotz zahlreicher Umbesetzungen hat sich die Gruppe um Sänger Jack „Choke" Kelly offiziell nie getrennt und stellt im Nachtleben neues wie altes Material vor. ›› VVK: 16,50 € Infos & Tickets: (069) 944 36 60, batschkapp.de

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 68

22.06.18 13:18


13. Freitag

BÜHNE Bad Vilbel Burgfestspiele Bad Vilbel, Maria, ihm schmeckt's nicht, 20:10, Honig im Kopf, 23:00

Frankfurt Galli Theater, Mann, stress mich nich'!, 20:00 Grüneburgpark, Faust, 20:45 Theater Willy Praml, Live!Tonight!Sold!Out, 21:002 oder 3 Dinge, die ich von ihnen weiß, 21:00

Marburg Waggonhalle, SummerworX 2018: interdepenDANCE /+ zusätzl.um 19 Uhr + 21 Uhr, 17:00

Jazzkeller, Mojo Kilian's Rough Stuff feat. Kai Strauss, 22:00 Jazzlokal Mampf, Stenzinger Bukusic Quartett, 20:30 Mousonturm, Oper Offenbach - Bühne, 21:00 Nachtleben, Psychopunch + Supernova Plasmajets & Who Killed Janis, 20:00 Tiefengrund, The Zipheads & The Copy Cats, 19:30

Gelnhausen Exerzierplatz, Moses Pelham, 18:30

Gießen Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: Zagreb Titan, 20:00

Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Acoustic Guitar Entertainment - Daniel Tochtermann, 19:30

Dreieich Burg Hayn, Alte Bekannte, 20:00

Frankfurt Dreikönigskeller, Die Bandsupporter, 21:00 Frankfurt Art Bar, Friday Live Jazz, 17:00 Jahrhunderthalle, Earth, Wind & Fire, 20:00

Ponyhof Frankfurt, Tarantinoparty, 23:00 Silbergold, Stoscha Labelnight, 0:00 Yachtklub, Soulshake! Party, 23:00 Zoom, Hip Hop meets Afrobeats, 23:00

Gießen Admiral Music Lounge, Miama Yacine live on Stage, 22:00

Scarabée, 90er + 2000er Party, 22:00

Mainz

Hanau

Zitadelle, Melodie Bardot & Band, 19:00 Q - Café, Club, Kultur, Tomesalo, 21:00

Bad Nauheim

Cooky's Club, Urban Friday, 23:00

Neue Stadthalle Langen, Cuba Vista, 21:00

Theatrium, Der kleine Prinz, 20:00

Colos-Saal, The Cadillac Three, 20:00

Frankfurt

Langen

Marburg

Aschaffenburg

Tiffany's Nightlife, Party Alarm, 20:00

Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:00

Steinau

MUSIK

Bad Homburg

Mühlheim Schanz Kulturhalle, Lion Bardot, 20:00

Nidda Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“, 15:00

Culture Club, Club30, 21:00

Mühltal Steinbruch Theater, Dark meets the Rest, 21:00

Offenbach Hafen 2, Underground Quality - Jus-Ed & Gäste, 23:00

Ranstadt Black Inn, Get In(N), Get Up, 22:00

SONSTIGE

Oberursel

Bad Nauheim

Artcafe Macondo, Matthias Baumgardt, Mr. T and me, 20:00

Festplatz Steinfurth, Rosenfest, 10:00

Offenbach

Frankfurt

Hafen 2, Romi S., 19:00

Wetzlar Lottehof, Wetzlarer Festspiele: David Frenkel Trio, 20:30

PARTY Aschaffenburg Colos-Saal, What Is Love? die 90er Party, 23:00

Kurpark, Yoga im Park, 18:00 Jahrhunderthalle, schauinsland-reisen City Slide, 12:00

Offenbach Hafen 2, Surf Film Nacht, 21:00

Rodgau Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

POP

Samstag

BÜHNE Bad Vilbel

Dreieich Burg Hayn, Bodo Wartke Was, wenn doch?, 20:00

Frankfurt Das Bett, Panivalkova, 21:00

Exerzierplatz, Moses Pelham, 10:00

Galli Theater, Mann, stress mich nich'!, 20:00

Jazzlokal Mampf, Trio da Nina, 20:30

Gelnhausen

Gießen

Grüneburgpark, Alice im Wunderland, 16:00, Alice im Wunderland, 20:45

Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: 10 Jahre RPJAM, 16:00

Theater Willy Praml, Live!Tonight!Sold!Out, 21:00

Langen

Marburg Waggonhalle, Theater Imago: Faust, 20:00

Offenbach Theater t-raum, Mitten ins Herz, 20:00

Steinau Theatrium, Adams Äpfel, 20:00

Wetzlar Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Die große Freiheit - Ein turbulenter musikalischer Sehnsuchtsabend auf hoher See, 20:30

GAY Frankfurt Circus, Milk'n'Cream, 23:00 Luckys, Karaoke, 20:00

MUSIK Aschaffenburg Colos-Saal, Every Rock Hard, 20:00, Far Out (im Sidekick), 22:00

Zoom, Frankfurt

1988 in Syracuse im US-Bundesstaat New York geboren, gehört Any Mineo zu den wenigen Vertretern des christlich geprägten HipHop. In jüngeren Jahren als C-Lite unterwegs, hat es Mineo inzwischen mit Tracks wie „Sin is Wack“ in die US-Charts geschafft.

HIPHOP

Leonhard's, 7 - Party with a view, 22:00

Frankfurt

ANDY MINEO

9.7. | 21 Uhr

Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Wolfgang Mayer - Viva!, 15:30

Jazzkeller, Veselin Popov Trio, 22:00

Kurhaus, Wiesbaden

›› VVK: 20-55 € Infos & Tickets: (06723) 60 21 70, rheingau-musik-festival.de

Dreikönigskeller, DJiin, 21:00

Wasserburg, Burgfestspiele: Pippi Langstrumpf, 15:00, Burgfestspiele: Maria, ihm schmeckt´s nicht, 20:15, Burgfestspiele: Honig im Kopf, 23:00

FRIDA GOLD Pop trifft Klassik: Das „Rheingau Musik Festival“ kombiniert bei einem intimen Unplugged-Konzert die aus Hattingen im Ruhrgebiet stammende PopBand um Sängerin Alina Süggeler mit dem Streichquartett MIKIs Takeover! Ensemble. Handgemacht und unplugged!

8.7. | 19 Uhr

14.

Bad Nauheim

›› VVK: 18 € Infos & Tickets: (0180) 50 40 300, zoomfrankfurt.de

Cafe Bar Beans, Markus Striegl, 20:30

Mainz Zitadelle, Dieter Thomas Kuhn & Band, 19:30

Mühlheim Schanz Kulturhalle, Dreiwein - die Rückkehr zum Schanz-Jubiläum, 19:30

Nidda Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“ /+ zusätzl. um 15 Uhr, 10:30

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Party Alarm, 20:00

Butzbach Busters Workshop, Back2... Busters Classics, 22:00

Frankfurt Batschkapp, Batschkapp XL 1 Nacht, 10 Parties, 23:00 Brotfabrik, -50+ Disco, 21:00 Cooky's Club, Go hard or go Home, 23:00

Ponyhof Frankfurt, Die nächste Party aller Zeiten, 23:00 Silbergold, Zimt, 0:00 Südbahnhof Musik-Lokal, 30 Plus Party, 21:00 Tanzhaus West & Dora Brilliant, Tanzhaus West & Dora Brilliant Sommerfest, 23:00 Zoom, Hit Happens, 23:00

Gießen Admiral Music Lounge, Papi Choulo - Latin Vibes & Black Music, 23:00 Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:00 Scarabée, Harvey´s Hide-Out Rock bis Metal & Co., 22:00

Hanau Culture Club, We love the 90s & 2000s Black Music, 22:00

Mühltal Steinbruch Theater, Steinbruch meets schwarzes Heidelberg Special - Mit schwarzem Grillen, 21:00

Ranstadt Black Inn, 80er Synthpop vs. Futurepop, 22:00

Wetzlar Event Werkstatt, 90`s Party, 21:00 Technodisco, TD Summer Closing - Club Festival - 4 Floors, 22:00

SONSTIGE Alsfeld Hessenhalle, Antik & Trödelmarkt, 7:00

Bad Nauheim Festplatz Steinfurth, Rosenfest, 9:00 Tourist Information, Erlebnisführung: Serschande Heinrich, 14:00

SONGWRITER 10.7.. | 20 Uhr

TYLER HILTON & KATE VOEGELE Zoom, Frankfurt

Kate Voegele hatte mit 15 Jahren ihre erste Gitarre in der Hand. Inspiriert und beeinflusst von der Rock‘n‘ Roll-Vergangenheit ihres Vaters, begann Kate ihre ersten Lieder zu schreiben, sobald sie drei Akkorde spielen konnte. Tyler Hilton spielte und sang mit ebenfalls 15 Jahren bereits in Cafés. Beide, etwas älter, sind nun im Zoom zu erleben. ›› VVK: 18 €, zoomfrankfurt.com

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 69

69

22.06.18 13:18


FRIZZ BEWEGUNGSMELDER ›› Dreieich Dreieich-Sprendlingen, Flohmarkt, 8:00

Frankfurt Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 7:00schauinsland-reisen City Slide, 12:00 Kulturothek, Der Erzeugermarkt auf der Konstablerwache, 10:00, Das IG-FarbenHaus - der Poelzigbau & seine Vergangenheit, 15:00

Bad Nauheim

Brüderchen und Schwesterchen, 15:00

Festplatz Steinfurth, Rosenfest, 9:00

MUSIK Bad Nauheim Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: COOLANOVA - spannend und entspannt zugleich..., 15:30

Dreieich Burg Hayn, Denis Wittberg & Die Schellacksolisten, 11:00

Neu Isenburg

Gießen

Wilhelmsplatz, Floh- und Trödelmarkt, 9:00

Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: Musikverein Allendorf-Lahn, 14:30

Offenbach Mainuferparkplatz, Flohmarkt, 8:00

Kontaktanzeigen

Hafen 2, The Rider, 21:00

ab

Rodgau Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

Wetzlar Solarpark, Flohmarkt, 8:00

15. Sonntag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Hänsel und Gretel (Einführungsgespräch), 12:00, Burgfestspiele: Ziemlich beste Freunde (Öffentliche Generalprobe), 20:15

5,– €

Trinkkurhalle Außenbühne Bad Salzhausen, Sommerkonzert: Vogelsberger Seniorensänger, 15:00 Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“, 10:30 Hafen 2, Elf Power, 16:00

Wetzlar Lottehof, Wetzlarer Festspiele: Dieter Ilg Trio - B-A-C-H, 20:00

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00 Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

SONSTIGE Hessenhalle, Antik & Trödelmarkt, 8:00

Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

Wetzlar REWE/Rossmann, Flohmarkt, 8:00

Montag

BÜHNE Burgfestspiele Bad Vilbel, Ziemlich beste Freunde, 20:15

Frankfurt Grüneburgpark, Alice im Wunderland, 20:10, Alice im Wunderland, 20:15

MUSIK Centralstation, Terre Thaemlitz, 22:00

Kulturladen KFZ, Schwule Theke, 20:00

SONSTIGE Festplatz Steinfurth, Rosenfest, 10:00 Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

VORTRAG

Dreieich Burg Hayn, Bernd Stelter & Kabuff Orchester, 20:00

Frankfurt Jazzkeller, Tobias Meinhart Quartet, 21:00 Jazzlokal Mampf, Johannes Mössinger, 20:30 Orange Peel, Blues/Soul/Funk Session, 20:30

Marburg Waggonhalle, Konzert: Studierenden Big Band Marburg, 20:00

PARTY Frankfurt Cooky's Club, Basement Beats, 23:00

Frankfurt

Gießen

Friedberger Warte, Hate-Slam, 19:30

Monkeys, Affenkammer - Dein Dienstag in Gießen, 22:00

17. Dienstag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Pippi Langstrumpf, 15:00, Burgfestspiele: Ziemlich beste Freunde, 20:15

SONSTIGE Bad Nauheim Tourist Information, Rundgang mit dem Nachtwächtergehilfen, 20:00

Gießen Mathematikum, Ferienworkshop „Multiplizieren leicht gemacht: Neper-Stäbe“, 15:00

Offenbach CinemaxX Offenbach, FRIZZ - SNEAK Preview, 20:00

Frankfurt

BÜHNE Bad Vilbel Burgfestspiele Bad Vilbel, Ziemlich beste Freunde, 20:15

Dreieich Burg Hayn, Die Streiche des Scapin, 20:00

Frankfurt Grüneburgpark, Maria Stuart, 20:15

MUSIK Darmstadt Centralstation, L'île re-sonante, 22:00

Frankfurt Frankfurt Art Bar, Acoustic Jazz mit Gästen, 17:00 Jazzkeller, Axel Schmitt Quartett, 21:00 Jazzlokal Mampf, Piano Bar Jazz, 20:30

Mainz Zitadelle, Norah Jones, Brian Blade & Chris Thomas, 19:00

Oberursel Artcafe Macondo, Bob Crook and the Criminals, 20:00 Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Jazz meets Classic, 20:30

Wetzlar Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Cyrano de Bergerac - Schauspiel, 20:30

PARTY Bad Homburg

MUSIK Centralstation, Tautitotito, 15:00, Nice Guys Win Twice, 16:00

Mittwoch

Wetzlar

Theater Willy Praml, Das deutsche Reihenhaus, 19:00

Darmstadt

18.

Rodgau

Tiffany's Nightlife, Karaoke Party, 21:30

Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

Frankfurt Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

Mainz Zitadelle, Bryan Ferry, 19:00

Grüneburgpark, Frankfurt

Vom 12. Juli bis 2. September wird im Frankfurter Grüneburgpark zum 17. Mal das Freilichtfestival der Dramatischen Bühne stattfinden. In diesem Jahr stehen 28 Stücke auf dem Spielplan! Mit Klassikern, wie Faust, Romeo & Julia oder dem Sommernachtstraum, aber auch modernen Stücken, wie Hänsel & Gretel, die Dämonenjäger oder Barbarella, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

70

Marburg

Rodgau

Waggonhalle, Sommerfest Amnesty International, 15:00

17. FREILICHTFESTIVAL

›› diedramatischebuehne.de

GAY

Marburg

Foto: Uwe Dettmar

FESTIVAL 12.7.-2.9. | 20.45 Uhr

Steinbruch Theater, Vintage, 21:00

Bad Nauheim

Darmstadt

Alsfeld

Mühltal

Mathematikum, Führung durch die Sonderausstellung „Kein Ende in Sicht“, 14:00

Bad Vilbel

Gießen

Alter Behring-Gutshof, Theater GegenStand Märchen:

Gießen

16.

Offenbach

Galli Theater, Mama Management 2.0, 19:00

Marburg

Kulturothek, Gärten & Parks, 14:00, Jüdischer Friedhof, 14:00, Mainhatten - Die Skyline wächst, 14:00

Rodgau

Nidda

Frankfurt

Grüneburgpark, Alice im Wunderland, 16:00, Alice im Wunderland, 20:15

Frankfurt

Waggonhalle Bühne 2, Theater GegenStand Workshop: Stimmt`s mit der Stimme? Verbessere Deinen Sprechausdruck!, 10:00

private

Offenbach

Hotel Dolce, Tanztee im Dolce, 14:30

PARTY

GARAGENROCK 12.7. | 20.30 Uhr

THE COURETTES

CANDY DULFER

Feinstaub, Frankfurt

Kongresshaus Kap Europa, Frankfurt

Brasilianisches Temperament trifft auf dänisches Dynamit. Sängerin Flavia ist ein „Riot beat girl“ par excellence und Martin Couri steht für wilden skandinavischen Rock 'n' Roll. Eine explosive Mischung mit hartem Gitarrensound, rauem Gesang und treibenden Drumbeats. Live liefern die beiden eine Hammershow und sorgen damit für staunende Gesichter und wilde Partystimmung. ›› Infos: feinstaub.rocks

„When I Need Sax, I Call Candy”: Das inflationär benutzte Prince-Zitat läuft der 1969 in Amsterdam geborenen Saxophonistin seit der gemeinsamen Kollaboration in den 80ern voraus. Heute spielt die Niederländerin mit ihrer siebenköpfigen Band im Rahmen des Rheingau Musik Festivals.

FUNK 12.7. | 20 Uhr

›› VVK: 39 € Infos & Tickets: (06723) 60 21 70, rheingau-musik-festival.de

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 70

22.06.18 13:18


›› FRIZZ VERANSTALTER

Jimmy Reiter Band NORTH ALONE Latvian Blues Band Samstag, 25. August 2018 Posthof Hattersheim, Sarceller Str. 1 Einlass: 17 Uhr · Beginn: 18 Uhr

Tage der Industriekultur Rhein-Main Europa – Verbindungen 28. Juli – 5. August 2018

Info: Telefon 069 2577 -1700, www.krfrm.de

Eintritt: 28,– EUR, Vorverkauf: 24,– EUR bei TICKETSNAPPER Shop 089 MTZ Kulturcenter Hattersheim Infos unter www.folkclub-hattersheim.de

Festivalhof Foodtrucks & DJ ab 18 Uhr

Gary Clark Jr. 04.07. Dub FX 01.08. Fink 03.08. Moop Mama 04.08. Fiva × JRBB 07.08. Mighty Oaks 10.08. Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi 13.08. Curtis Harding 14.08. Chico Trujillo 16.08. D!E GÄNG 19.08. Trettmann 24.08.


FRIZZ BEWEGUNGSMELDER ›› Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

Wetzlar Event Werkstatt, Kult Mittwoch, 20:00

SONSTIGE Bad Nauheim Erika-Pitzer-Begegnungszentrum, Mehrgenerationen-Kennenlerncafé, 14:30

Frankfurt Landungsbrücken, Queercore, 20:30

Mousonturm, Néant & Gespräch im Anschluss, 19:30

Wetzlar Lottehof, Wetzlarer Festspiele: Lüder Wohlenberg - Wird schon wieder, 20:30

MUSIK Bad Nauheim Badehaus 2 Sprudelhof, Sommer-Reihe: „Strom“ Klavierkonzert und Elektronik mit Martin Kohlstedt, 20:30

Darmstadt Centralstation, Atelier Elektronik I, 22:00

Rodgau

Dreieich

Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

Burg Hayn, Alexa Feser, 20:00

Frankfurt

Gießen

Frankfurt Art Bar, Open Stage, 17:00

Mathematikum, Ferienspiele „Spiegelwerkstatt“ für Kinder von 8 bis 12 Jahre, 9:00

VORTRAG Bad Nauheim KWA Parkstift Aeskulap, Alice Herdan-Zuckmayer: Die Farm und Das Scheusal - Literaturkreis mit Dr. Jasmin Behrouzi-Rühl, 16:00

Frankfurt Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Mascha Kaléko - Leben und Werk, 17:30

19. Donnerstag

BÜHNE

Günthersburgpark, The Ugly Two & The Halfnaked Cowboy, 18:00, Rosario Smowing, 20:00 Jazzkeller, Bodek Janke, Shishani Vranckx, Kristjan Randalu & Philip Donkin, 21:00 Jazzlokal Mampf, Hsin Yu Trio, 20:30

Glauburg Kulturhalle Stockheim, Jens Breidenstein, 20:15

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00

Frankfurt Silbergold, Play, 0:00

Gießen Scarabée, STAINED Tech-House.Techno, 23:00

Bad Vilbel Burgfestspiele Bad Vilbel, Ziemlich beste Freunde, 20:15

Frankfurt Grüneburgpark, Diener zweier Herren, 20:15

SONSTIGE Frankfurt Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 7:00 Landungsbrücken, Below her Mouth, 20:30, Beach Rats, 21:30

Rodgau

Darmstadt

Neu Isenburg

Ranstadt

Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

Centralstation, Found Footage, 19:30, Found Footage, 21:00

Hugenottenhalle, Makia, 18:00, Rockchance eures Lebens, 19:30, Purple Rising, 20:30, Superphonix, 20:40, The Gypsys Orchestra, 22:30

Black Inn, House of Rock, Metal & Alternative, 22:00

VORTRAG Frankfurt Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Amnesty liest Burkhard Hose - Aufstehen für ein neues Wir, 19:30

Gießen Pankratius-Kapelle, Claude AnShin Thomas: Die verwobene Realität von Geben und Nehmen, 19:30

20. Freitag

BÜHNE Aschaffenburg Colos-Saal, The Naked Ears Sweetly Torturing Cream Show, 20:00

Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Peter Pan, 11:00, Burgfestspiele: Ziemlich beste Freunde, 20:15, Burgfestspiele: Der Gott des Gemetzels, 23:00

Frankfurt Galli Theater, SOS - Seele oder Silikon?, 20:00 Grüneburgpark, Diener zweier Herren, 20:45 Weseler Werft, Summernight FireDance, 23:00

GAY Frankfurt Nachtleben, Xtremeties CSD-Special, 21:00

MUSIK Bad Nauheim Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Die Wackenbach Lerchen, 19:30

EUROPEAN BLUE NOTE QUARTET

72

Foto: Steve Haberland

12.7. | 19.30 Uhr

Flörsheim An der Opelbrücke, Strings’N’Stories, 18:30, Lizardmen, 19:40, Cabba Cabba, 21:10, Ripe & Ruin, 22:45

Frankfurt Brotfabrik, Greg Holden, 20:00 Commerzbank Arena, Helene Fischer, 19:30 Dreikönigskeller, The Burning Hell, 21:00

Weltladen, Steinbach Bozen Duo, 18:30

Nidda Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“, 15:00

Offenbach Fraport Bühne, Animal Bizarre, 18:00, Mission Possible, 18:00, Quietschboys, 20:30 Hafen 2, JonZ, 19:30

Seligenstadt

Elfer Music Club, SPH Bandcontest, 17:00

Sparkasse Langen-Seligenstadt, X-Hells, 20:30

Frankfurt Art Bar, Friday Live Jazz, 17:00

Wetzlar

Frankfurter Dom, Choir of Trinity College, Cambridge, 20:00 Günthersburgpark, Thomas Ripphahn, 18:00, Tarq Bowen, 20:00 Jazzkeller, Down Home Percolators, Mojo Kilian, Bernd Simon und Gäste, 22:00 Linkinpartner & Journal Frankfurt Bühne, Frau Ruth, 19:00, Dreimillionen, 20:00, Klub Erika, 21:00, Lady Moustache, 22:00

Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Helen Schneider MoviǹOn, 20:30

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Party Alarm, 20:00

Frankfurt Cooky's Club, Urban Friday, 23:00 Ponyhof Frankfurt, Electro Swing, 23:00

Sonnenhof, Red Lake, 20:00

Silbergold, Fanklub, 0:00

Zoom, Wovenhand, 20:00

Zoom, 25 Years of Hip-Hop and R&B from 1980-2005*, 23:00

Gießen Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: Lube, 20:00

Langen Cafe Bar Beans, The Sound Section, 21:00

Marburg Q - Café, Club, Kultur, Merve & Adrian, 21:00

Mühlheim Schanz Kulturhalle, Berry Blue Trio, 20:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:00 Scarabée, Radio Retro Revolution, 22:00

Hanau

Bad Nauheim Dankeskirche, Besuch bei der Königin - Orgelführung in der Dankeskirche, 15:00 Kurpark, Yoga im Park, 18:00

Frankfurt Jahrhunderthalle, Food Truck Friday, 15:00

Hanau Staatspark Hanau Wilhelmsbad, Karussell & Wein, 18:00

Rodgau Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

Wiesbaden Wiesbaden Neroberg, FGKH Improsommer 2018: Impro Show - Der Klassiker, 20:00

21. Samstag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Hänsel und Gretel (Einführungsgespräch), 15:00, Burgfestspiele: Ein Käfig voller Narren/La Cage aux Folles (Einführungsgespräch), 20:15, Burgfestspiele: Der Gott des Gemetzels, 23:00

Frankfurt Galli Theater, SOS - Seele oder Silikon?, 20:00

Culture Club, Club30, 21:00

Grüneburgpark, Diener zweier Herren, 20:45

Mühltal

Weseler Werft, Ich bin, 19:00

Steinbruch Theater, Casual Rock Friday, 21:00

Das Bett, Frankfurt

2013 in Kiew gegründet, macht das Trio Panivalkova ironisch angehauchten Indiepop mit außergewöhnlicher Instrumentierung. Im Bett stellt die Damenrunde in fantasievollen Gewändern ihr aktuelles Album „Don’t Worry” vor.

1959 erstmals veranstaltet, gilt die Reihe „Jazz im Palmengarten“ heute als ältestes Open-Air-Jazzfestival weltweit. Dieses Jahr Ende Juni gestartet und bis Ende August andauernd, tritt heute Abend der polnische Pianist Vladyslav „Adzik“ Sendecki (Foto)n mit seinem Quartett auf. ›› VVK/AK: 12 € Infos: (069) 83 04 91 30, jazz-frankfurt.de

Burg Hayn, Stimmenfeuer, 20:00

SONSTIGE

PANIVALKOVA

Palmengarten, Frankfurt

JAZZ

Dreieich

INDIE 14.7. | 21 Uhr

›› VVK: 14,20, AK: 15 € Infos & Tickets: (069) 60 62 98 73, bett-club.de

INDIE 20.7. | 20 Uhr

WOVENHAND Zoom, Frankfurt

Wovenhand verstehen es, die perfekte Verschmelzung von tosenden Gitarrentönen und treibenden Schlagzeugbeats so tiefschürfend klingen zu lassen, dass jedes Konzert zu einem unvergesslichen musikalischen Ereignis wird. Die Konzerte sind ohne Zweifel ein absolutes Must-see, wenn man sich handgemachtem amerikanischem Neo-Folk, Punk & Alternative Country hingeben möchte. ›› VVK: 24 € (+ Geb.), Infos & Tickets: schonberg.de

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 72

22.06.18 13:18


Marburg Waggonhalle, „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind, 20:00

Offenbach Theater t-raum, Liebe Second Hand, 20:00

GAY Frankfurt Dora Brilliant, Dora Tanzt zum CSD, 23:00 Gibson, Tropical Fever, 22:30 Karlson, NOA - Night Of Angels, 22:30 Nachtleben, Atomic CSD-Special, 21:00 Orange Peel, 1001 Gay Oriental Night @ CSD / Pride weekend, 23:00 Stadtgebiet, Queer Poetry Slam #4, 20:00

MUSIK Aschaffenburg Colos-Saal, The Dead Daisies, 20:00

Bad Nauheim

Jahrhunderthalle, Music Sneak, 20:00 Jazzkeller, Kraef-Boehm-Huber-Backhaus, 22:00 Jazzlokal Mampf, Robert Kaiser Barrelhouse Blues, 20:30 Linkinpartner & Journal Frankfurt Bühne, Leyla Trebbien & Band, 14:00, Mezcaleros, 17:00, Maddabrasska, 20:00, The Punch 'n' Judy Show, 21:30 Theater Willy Praml, Naxos Hallenkonzerte, 20:30

Geisenheim Schloss Johannisberg, Christian Brückner und Ragna Schirmer, 19:00, Christian Brückner und Ragna Schirmer, 19:00

Langen Eiscafé La Dolce Vita, June's Tunes, 20:30

Lich Licher Waldschwimmbad, WunderLich Festival, 13:00

Mainz Zitadelle, Adel Tawil & Benoby, 19:00

Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: AndoMusiqueAndo, 15:30

Marburg

Darmstadt

Neu Isenburg

Centralstation, [trigger me], 22:00

Dreieich Burg Hayn, Jazz in der Burg, 19:00, Rainer Weisbecker, 20:00

Flörsheim An der Opelbrücke, Mind Blowing, 13:30, Retina Crude, 14:30, The Rough Edges, 15:40, Scream of the Butterfly, 17:10, Animal Bizarre, 18:30, Riot in the Attic, 19:40, Easy Up Ltd, 21:10, Bastardo, 22:45

Frankfurt Günthersburgpark, Jördis Tielsch, 18:00, Frollein Smilla, 20:00

Q - Café, Club, Kultur, Strom und Wasser, 21:00 Hugenottenhalle, Ann Doka, 14:00, Noizebox, 16:00, Orquesta Salsamania, 19:00 Orplid Frankfurt e.V., Trio Julietta, 15:00 Robert-Maier-Haus, Sloppy Notes, 16:00

Nidda

Seligenstadt Sparkasse Langen-Seligenstadt, Stereo Coffee, 17:00, The Gypsys, 21:00

Wetzlar

SONSTIGE Frankfurt Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 7:00

Frankfurt

Neu Isenburg

Grüneburgpark, Moulin Rouge, 20:15

Apfelwein-Föhl, Groove Connect, 14:00

Günthersburgpark, Johannes Scherer - Keinangsthasen, 16:00

Hugenottenhalle, Stadtmission, 12:00, Die Hessentaler, 14:00, Mallet, 17:00

Weseler Werft, Tilted., 15:00

Lighthouse Pub, Stormin Norman, 18:00

Bad Homburg

Kulturothek, Die Kleinmarkthalle - Quelle kulinarischer Freuden, 10:00, Kinderführung - Spiele im alten Frankfurt, 14:00, Alt-Sachsenhausen, Kuhhirtenturm und der Apfelwein, 18:00

Tiffany's Nightlife, Party Alarm, 20:00

Landungsbrücken, Gods own Country, 22:00

Butzbach

Gießen

Bad Nauheim

Busters Workshop, 90er Party, 22:00

Innenstadt Gießen, Straßenretreat mit Claude AnShin Thomas in Gießen, 17:00

Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Romantik Duo „Träumereien, Legenden, Meditationen, 15:30

Lottehof, Wetzlarer Festspiele: Der Wetzlarer Chansonabend Rendevouz im Lottehof, 20:30

PARTY

Frankfurt Batschkapp, Ohrwürmer Hitmix - 80er90er00er Party, 23:00 Cooky's Club, Go hard or go Home, 23:00 Ponyhof Frankfurt, Yeah!, 23:00 Silbergold, Hansa, 0:00

Pankratius-Kapelle, Meditationstag mit Claude AnShin Thomas in Gießen, 9:00

Hanau Staatspark Hanau Wilhelmsbad, Karussell & Wein, 17:00

Offenbach

Skyline Plaza, Skyline Dance, 21:00

Mainuferparkplatz, Flohmarkt, 8:00

Zoom, Hit Happens, 23:00

Offenbach

Gießen

Hafen 2, The Big Sick, 21:00, Ein Leben, 21:00

Astaire‘s Tanzzentrum, Discofox-Party XXL, 20:00

Rodgau

Scarabée, Wild Hunt - Rock bis Metal, 22:00

Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

Hanau

Wetzlar

Culture Club, 80s & 90s Party, 21:00

Solarpark, Flohmarkt, 8:00

Mühltal Steinbruch Theater, Rise of the Demons, 21:00

Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“ /+ zusätzl. um 15 Uhr, 10:30

Neu Isenburg

Offenbach

Ranstadt

Fraport Bühne, The Jukes, 14:00, Lebendig, 15:30, Kensongton Road, 18:00, Ryffhuntr, 20:00

Black Inn, Sonic Saturday Seduction, 22:00

Hugenottenhalle, Aftershow Party, 23:00

Wetzlar Event Werkstatt, Rob`s Kult Party, 21:00

22. Sonntag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Ein Käfig voller Narren/La Cage aux Folles (Einführungsgespräch), 18:15, Burgfestspiele: Der Gott des Gemetzels, 21:00

Marburg Alter Behring-Gutshof, Theater GegenStand Märchen: Schneewittchen, 15:00

MUSIK

Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Jackson Singers - Summertime Gospel, 12:00

Darmstadt Centralstation, Atelier Elektronik II, 22:00

Dreieich Burg Hayn, Gospel Matinee, 9:30, Blues Morning, 11:00

Flörsheim An der Opelbrücke, Bandcontest, 13:00

Frankfurt Günthersburgpark, Sheena & Michael, 18:00, Postcards, 20:00 Jazzkeller, Kraef-Boehm-Huber-Backhaus, 22:00

Nidda Trinkkurhalle Außenbühne Bad Salzhausen, Sommerkonzert: Musikzug FFW Steinheim, 15:00 Trinkkurhalle Bad Salzhausen, Kurkonzert: „Duo Bravo“, 10:30

Offenbach Fraport Bühne, Paddy goes to Holyhead, 14:00, Gebläse statt Plastik, 16:30 Hafen 2, Sofia Härdig, 16:00

OPEN AIR Königstein im Taunus Kurpark Königstein, Musik im Kurpark - Oldtime Jazz, 15:00

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

SONSTIGE

Karmeliterkirche, Arenas Quartett, 17:00

Bad Nauheim

Linkinpartner & Journal Frankfurt Bühne, E3 Acoustic Band, 14:00, MoB!, 17:00

Rosenmuseum Steinfurth, Rosenmuseum - Öffentliche Führung, 15:00

Gießen

Sauerbrunnen, Kreisstraße zw. Schwalheim und Dorheim, Brunnenfest, 10:00

Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: Fernwald Musikanten, 14:30

Mainz

Tourist Information, Stadtführung Bad Nauheim, 14:00

Zitadelle, LaBrassBanda & Caravan Sun, 19:00

Zitadelle, Mainz

Der ehemalige Sänger des Annette Humpe-Projekts Ich + Ich ist seit einigen Jahren auch als Solo-Künstler höchst erfolgreich. Nach einem glücklich überstandenen Badeunfall hat der 39-jährige Berliner im letzten Jahr das Combeack-Album „So schön anders“ veröffentlicht.

POP 21.7. | 19 Uhr

›› VVK: 37,36, AK: 45 € Infos & Tickets: (0180) 557 00 70, frankfurter-hof-mainz.de

EVENT

THEATER

21.7. | 20 Uhr

21.7. | 20.30 Uhr

MUSIC SNEAK

PECHSCHWARZ

Club der Jahrhunderthalle, Frankfurt

Theater Willy Praml, Frankfurt

›› VVK: 18, AK: 20 € Infos & Tickets: musicsneak.com

›› theater-willypraml.de

Bei der Music Sneak hat man gleich mehrere Chancen, eine neue Lieblingsband zu finden. Denn es spielen drei Bands aus völlig unterschiedlichen Musikgenres. Wer das sein wird, bleibt bis zum Auftritt geheim. Bei der Sommeredition am 21. Juli gibt es bei gutem Wetter auch eine Open Air Stage im Atrium des Clubs.

Foto: Leonhard Dering

ADEL TAWIL

Das 3. Naxos-Hallen-Konzert! Ein europäischer Nachhall. Mit bitterbösen Chansons, traurigen Balladen und düsteren Melodramen erweckt der pechschwarze Abend die spannungsreichen, ambivalenten Zustände im Europa der Zeit zwischen 1900 und 1930. Er kratzt am Grund der menschlichen Psyche und fördert dabei auch Groteskes, Kurioses und Zynisches ans Licht.

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 73

73

22.06.18 13:18


FRIZZ BEWEGUNGSMELDER ›› Dreieich Burg Hayn, Eröffnung des Maislabyrinths der Famile Frank, 11:00

Frankfurt Kulturothek, Kostumführung - Die Marktfrau Zwiwwelels, 14:00, Bornheim - Das lustige Dorf, 14:00

Gießen Mathematikum, Mathematische Stadtführung durch Gießen, 15:00

Hanau Staatspark Hanau Wilhelmsbad, Karussell & Wein, 13:00

Rodgau Puiseauxplatz, Weinfest, 18:00

Wetzlar OBI Baumarkt, Flohmarkt, 8:00

23. Montag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Ein Käfig voller Narren/La Cage aux Folles (Einführungsgespräch), 20:15

Frankfurt

Jazzlokal Mampf, B.D. Lenz, 20:30

PARTY

Orange Peel, Blues/Soul/Funk Session, 20:30

PARTY

Mühltal

Frankfurt

Steinbruch Theater, Vintage, 21:00

Cooky's Club, Basement Beats, 23:00

GAY Marburg Kulturladen KFZ, Schwule Theke, 20:00

SONSTIGE Frankfurt Günthersburgpark, Ausgestöpselt, 17:00

24.

Gießen Monkeys, Affenkammer - Dein Dienstag in Gießen, 22:00

SONSTIGE Günthersburgpark, Ausgestöpselt, 17:00

Offenbach CinemaxX Offenbach, FRIZZ - SNEAK Preview, 20:00

Mousonturm, Rufus Wainwright, 19:30 Weseler Werft, Tilted., 15:00

MUSIK

25. Mittwoch

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Maria, ihm schmeckt´s nicht, 20:15

Colos-Saal, The Hooters, 20:00

Grüneburgpark, Moulin Rouge, 20:15

Darmstadt

Burg Hayn, Meilen unter dem Meer, 20:00

MUSIK Centralstation, OurEars, 19:30, Full Zero, 22:00

Frankfurt

Frankfurt Frankfurt Art Bar, Traditional Jazz Session, 17:00 Musikpavillon im Palmengarten, Rufus Wainwright, 19:30

Brotfabrik, Lucille Crew, 20:00

Günthersburgpark, Markus Rill & Maik Garthe, 18:00, Jank Kovik, 20:00

Frankfurt Grüneburgpark, Faust, 20:15 Weseler Werft, Tilted., 15:00, Hunting, 19:00

Wetzlar Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Der verflixte Scheinwerfer oder andere Katastrophen, 20:30

Donnerstag

Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Maria, ihm schmeckt´s nicht, 20:15

Frankfurt

private

Kontaktanzeigen

5,– €

Grüneburgpark, Mirandolina, 20:15

Frankfurt Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

Marburg Kulturladen KFZ, 30plus Sommerspezial mit DJ Double You, 20:00

Wetzlar Event Werkstatt, Kult Mittwoch, 20:00

SONSTIGE Bad Nauheim Altes Rathaus, Sing mit! Volksliedersingen für alle!, 15:30

Gießen Mathematikum, Ferienworkshop „Das macht nach Adam Ries...“, 15:00

Mühlheim Schanz Kulturhalle, John Hard & Band, 20:00

Offenbach Hafen 2, Peter J. Birch, 19:00

Wetzlar Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Dirk Schäfer singt Jacques Brel, 20:30

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00

Günthersburgpark, Das hässliche Entlein, 16:00, Wiglaf Droste, 18:00 Mousonturm, Elephant / 50 Acts, 19:30 Weseler Werft, Tilted., 15:00

GAY Frankfurt AG36 Schwules Zentrum, Ich hab' noch einen Koffer..., 20:00

PARTY

Dreieich

Darmstadt

Frankfurt

ab

26. BÜHNE

Q - Café, Club, Kultur, William Wormser, 21:00

Aschaffenburg

Weseler Werft, Tilted., 15:00

Centralstation, Atelier Elektronik III, 22:00

Marburg

Friedberger Warte, Woody Feldmann - Schee, dass es euch gibt!, 19:30

Centralstation, Série Rose, 22:00

Darmstadt

Jazzlokal Mampf, Piano Bar Jazz, 20:30

Bad Vilbel

Grüneburgpark, Moulin Rouge, 20:15

Colos-Saal, Nik West, 20:00

Jazzkeller, Jazz Session, 21:00

BÜHNE

Frankfurt

Aschaffenburg

Frankfurt

Dienstag

Wasserburg, Burgfestspiele: Pippi Langstrumpf, 11:00, Burgfestspiele: Ein Käfig voller Narren/La Cage aux Folles (Einführungsgespräch), 20:15

MUSIK

MUSIK Bad Nauheim Badehaus 2 Sprudelhof, Sommer-Reihe: „Flying Carpet“ - Quadro Nuevo, 20:30

Dreieich Burg Hayn, Max Mutzke feat. monoPunk, 20:00

Frankfurt Silbergold, Play, 0:00

Gießen Scarabée, Tonwerk - Deep- & Tech House, 23:00

SONSTIGE Frankfurt Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 7:00

Frankfurt

Liebieghaus, Secret Garden, 18:00

Das Bett, Doctor Krapula, 20:30

Gießen

Frankfurt Art Bar, Christian Rannenberg - Piano Boogie Woogie, 17:00 Günthersburgpark, Sven Garrecht Trio, 20:00 Jazzkeller, Asteroid 7881, 21:00 Musikpavillon im Palmengarten, Reut Regev's R*Time, 19:30 Tanzhaus West, Michel Apitz, 18:30

Mathematikum, Ferienspiele „Spiegelwerkstatt“ für Kinder von 8 bis 12 Jahre, 9:00

Offenbach Hafen 2, Tage am Meer, 21:00

VORTRAG Bad Nauheim Stadtbücherei, Bücherstunde mit Mausi der Büchermaus, 15:30

MARK LANEGAN BAND Schlachthof, Wiesbaden

Das Knautschgesicht mit der unendlich tiefen Stimme war Mitglied der Screaming Trees und Queens of the Stone Age, sang mit Isobel Campbell und kollaborierte mit Moby. Heute stellt der Düstermann neues eigenes Material in Wiesbaden vor.

ALTERNATIVE 22.7. | 20 Uhr

74

›› VVK: 27,50, AK 34 € Infos & Tickets: (0180) 5 70 07 33, schlachthof-wiesbaden.de

KLASSIK Foto: Irene Mennen

WORLD 23.7. | 20 Uhr

22.7. | 17 Uhr

ARENAS QUARTETT

LUCILLE CREW

Karmeliterkloster, Frankfurt

Brotfabrik, Frankfurt

›› VVK: 18 €, AK: 20 €, (0621) 8 32 12 70, allegra-online.de

›› VVK: 12, AK: 15 € Infos & Tickets: (0180) 50 4 03 00, brotfabrik.de

Die vier Mitglieder der Mannheimer Hofkapelle spielen Werke von Luigi Boccherini und Joseph Haydn. Im Jahr 2014 gegründet, spielt das Quartett auf historischen Instrumenten, zwei Violinen, Viola und Violoncello. Zusammen bilden sie ein klassisches Streichquartett, das die Tradition der Mannheimer Hofkapelle lebendig hält.

2011 vom argentinischen Produzenten und Gitarristen Isgav Dotan ins Leben gerufen, ist das eklektische HipHop-Funk-Soul-Projekt Lucille Crew eines der musikalisch spannendsten Projekte Israels. In der Brotfabrik stellt das Nonett sein aktuelles Album vor.

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 74

22.06.18 13:18


27. Freitag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Hänsel und Gretel (Einführungsgespräch), 15:00, Burgfestspiele: Maria, ihm schmeckt´s nicht, 20:15, Burgfestspiele: Der Gott des Gemetzels, 23:00

Dreieich Burg Hayn, Philipp Weber Weber No. 5 - Ich liebe ihn!, 20:00

Frankfurt Grüneburgpark, Die Leiden des jungen Werther, 20:45 Weseler Werft, Tilted., 15:00

Glauburg Kulturhalle Stockheim, Rainer Weisbecker, 20:15

Steinau

Frankfurt Elfer Music Club, SPH Bandcontest, 17:00 Frankfurt Art Bar, Golden Blues and Oldie Night, 17:00 Günthersburgpark, Das Horst Hansen Trio, 18:00, Cynthia Nickschas & Friends, 20:00

Bühne G, Fohnbachstraße, Golden Oldies: The Goodtimes, 20:30 Bühne H, Feuerwehrgerätehaus, Golden Oldies: Nass & Dreckig, 20:00 Bühne I, Inselstraße, Golden Oldies: The Heads, 20:00

Jazzkeller, Matchbox Bluesband feat. Chris Rannenberg, 22:00

Bad Homburg

Jazzlokal Mampf, Thilo Fitzner Blues & Boogie Woogie, 20:30

Tiffany's Nightlife, Party Alarm, 20:00

Gießen

Frankfurt Cooky's Club, Urban Friday, 23:00

PARTY

Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: FireBeazz, 20:00

Mainz Zitadelle, Simple Minds, 19:00

Marburg Q - Café, Club, Kultur, BurdeN, 21:00

Mühlheim Schanz Kulturhalle, Session am Freitag, 20:00

Nidda

Nachtleben, The dead Kennys Party, 23:00 Ponyhof Frankfurt, Puro, 23:00 Silbergold, Smart Electric Drive, 0:00 Zoom, DJ Kitsune & Friends, 23:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:00

Theatrium, Wovon soll ich satt sein?, 20:00

Café Glücksmomente, FEIERABEND mit Livemusik von Harry Nemmesis, 17:00

Scarabée, OI! Punk! Skàn Beer, 22:00

Wetzlar

Oberursel

Culture Club, Club30, 21:00

Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Black or White - A Tribute to Michael Jackson Showmusical, 20:30

Artcafe Macondo, Jimmy Robinson, 20:00

Aschaffenburg Colos-Saal, Ten Of A Kind, 20:00

Bad Nauheim Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: George Liszt feat. Newcomer: Hanna Kurz, 19:30

Darmstadt Centralstation, Synthetic Skin, 22:00

Dreieich Burg Hayn, Willy Astor, 20:00

Mühltal

Wettenberg Bühne A, Sorquesplatz, Golden Oldies: The 2ndgeneration, 20:30 Bühne B, Schieferstrasse, Golden Oldies: High-Spirits, 20:00

Steinbruch Theater, Make me Boom! - Die Korn & System of a Down Party, 21:00

Ranstadt Black Inn, 0, NDWO - We love the 80s, 22:00

Wetzlar

Bühne C, Seestraße, Golden Oldies: Big G and The Boozeheads, 20:00 Bühne D, Poststraße, Golden Oldies: Vintage Band, 20:30

Carroll`s Pub Wetzlar, Karaoke mit Andy Pfälzer, 21:00 Event Werkstatt, Techno Classics - mit DJ Laigi, 21:00

SONSTIGE

Bühne E, Turnhallenstraße, Golden Oldies: The Monotypes, 20:30

Bad Nauheim

Bühne F, Krokelstraße, Golden Oldies: Se Donatz, 20:00

Sprudelhof, Freiraumfestival, 10:00

FEST 23.-29.7.

Foto: Nadine Tannreuther

MUSIK

Hanau

Kurpark, Yoga im Park, 18:00

Dietzenbach

Offenbach

Mühlheim

Bürgerhaus Dietzenbach, Weinfest, 17:00

Theater t-raum, Liebe Second Hand, 20:00

Schanz Kulturhalle, Jay Schreiber, 20:00

Offenbach

Steinau

Wettenberg

Ostendplatz, Fest der Vereine, 13:00

Theatrium, Sene gut, alles gut, 20:00

Offenbach

Wetzlar

Hafen 2, Eine bretonische Liebe, 21:00

Rosengärtchen, Wetzlarer Festspiele: Black or White - A Tribute to Michael Jackson Showmusical, 20:30

Bühne A, Sorquesplatz, Golden Oldies: JerryRee Lewis, 11:00, Golden Oldies: The Lennebrothers Band, 15:30, Golden Oldies: Tscheky & The Blues Kings, 20:30

VORTRAG Frankfurt Kulturothek, Bildvortrag - Der Neubau der EZB, 17:00

Marburg TurmCafé, Sternstunden im Turm: Der Dünsberg und die Ver,essung der Erde, 20:00

28. Samstag

BÜHNE Bad Nauheim Zimmertheater, Der Faust Versuch - Marionettentheater, 20:00

GAY Frankfurt Karlson, Pure - Clubbing for Gays and Friends, 23:00

MUSIK Aschaffenburg Colos-Saal, Seiler & Speer, 20:00

Darmstadt Centralstation, Tarek Atoui, 19:30, Atelier Elektronik IV, 22:30

Dreieich Burg Hayn, Rainald Grebe und die Kappelle der Versöhnung, 20:00

Frankfurt

Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: Orchesta Rumbon, 15:30

Günthersburgpark, Lucid, 18:00, Erin K, 20:00

Bad Vilbel

Jazzkeller, Franziska Aller & Band, 22:00

Wasserburg, Burgfestspiele: Peter Pan, 15:00, Burgfestspiele: Ziemlich beste Freunde, 20:15, Burgfestspiele: Der Gott des Gemetzels, 23:00

Jazzlokal Mampf, Blind Joki Jazz'n'Blues, 20:30 Nachtleben, Siberian Meat Grinder, 20:00

Frankfurt

Gießen

Grüneburgpark, König Lear, 20:45

Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: Alles von Ed, 17:30, Musikalischer Sommer: Effekt, 20:00

Weseler Werft, Tilted., 15:00

Nidda Kleinkunstbühne Fresche Keller im Alten Dorfladen Wallernhausen, Mittelhessischer Kultursommer: „WEBER Numero fünf: „Ich liebe ihn!“, 19:30

Langen Neue Stadthalle Langen, U.M.P. feat Tommy Scharf, 21:00

JAZZ

POP 27.7. | 19 Uhr

ASTEROID 7881

SIMPLE MINDS

Gutleutviertel, Frankfurt

Jazzkeller, Frankfurt

Zitadelle, Mainz

›› AK: 20 €, Infos: jazzkeller.com

›› VVK: 45, AK: 52 € Infos & Tickets: (0180) 55 700 70, frankfurter-hof-mainz.de

›› Facebook/Gutleut-Tage

Bühne D, Poststraße, Golden Oldies: 66 Roadhouse Band, 11:00, Golden Oldies: Pete Donnegan and Band, 15:30, Golden Oldies: MISFITS, 20:30 Bühne E, Turnhallenstraße, Golden Oldies: plug `ǹplay, 11:00, Golden Oldies: Junge Chöre, 15:00, Golden Oldies: Hitradio-Show, 20:30 Bühne F, Krokelstraße, Golden Oldies: Rock Cats, 15:00, Golden Oldies: Red Hot, 20:00 Bühne G, Fohnbachstraße, Golden Oldies: The Blackbirds, 15:30, Golden Oldies: CLIFF Rock`ǹRoll Band, 20:30 Bühne H, Feuerwehrgerätehaus, Golden Oldies: The Spikes, 15:10, Golden Oldies: Flashback to the Sixties, 20:15 Bühne I, Inselstraße, Golden Oldies: accepted, 15:30, Golden Oldies: Buddy & theSharks, 20:00 Bühne J, Fohnbachstrasse am Brunnen, Golden Oldies: Jochen Rudolph live, 18:30, Golden Oldies: Old Man Rocking, 20:00

Q - Café, Club, Kultur, Ian George, 21:00

26.7. | 21 Uhr

ASTEROID 7881 (Das Foto zeigt Wayne Escoffery) ist Weltraum-Feeling, Improvisation, Interaktion! Unvorhersehbare Kollisionen durchorganisierter kompositorischer Strukturen mit spontaner Improvisation, verschmolzen in einem pulsierenden Klangkosmos. Eine abenteuerliche Reise durch die Galaxien der klassischen, zeitgenössischen und modernen Musik.

Bühne C, Seestraße, Golden Oldies: Freddy Albers, 11:30, Golden Oldies: Cool Daddy, 15:00, Golden Oldies: The Red Jackets, 20:00

Marburg

KULTURWOCHE IM GUTLEUT Wer das Gutleutviertel, ein „Biotop der Kulturen“, in all seinen Facetten erleben und kennenlernen möchte, kann dies bei den 5. Gutleut-Tagen tun. Auf der Agenda stehen u.a. Workshops, Vorträge und Feste. Sowie ein Medienkonzept: An „Point of Interests“ sind individuelle Kurzfilme hinterlegt, in denen Orte und Geschichten von Bewohner*innen aus persönlicher Perspektive vorgestellt.


Bühne B, Schieferstrasse, Golden Oldies: Die Gallier, 11:30, Golden Oldies: T-Time With Lukas, 15:00, Golden Oldies: SISSI A. Creedence Revived, 20:00

Die 1978 in Glasgow gegründete New Wave-Koryphäe steht wie kaum eine andere Band für den kuscheligen Rockpop-Sound der 80er-Jahre. Open air in Mainz stellt die Gruppe um Sänger Jim Kerr ihr 18. Album „Walk Between Worlds“ sowie alle Greatest Hits vor.

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 75

75

22.06.18 13:18


FRIZZ BEWEGUNGSMELDER ›› Gießen

Bunte Katze, Cloud 6 - Vintage Music form Lower Saxony, 20:00

Mathematikum, Führung durch das Mathematikum, 11:00

PARTY Bad Homburg Tiffany's Nightlife, Party Alarm, 20:00

Frankfurt Batschkapp, The Zoo - Summer Special, 23:00 Cooky's Club, Go hard or go Home, 23:00 Ponyhof Frankfurt, Partysalat, 23:00 Zoom, Hit Happens, 23:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:00 Scarabée, Rock of Ages - Rock bis Metal, 22:00

Hanau Culture Club, Hanauer best of Party, 22:00

Mühltal Steinbruch Theater, Gothic Club 2000, 21:00

Ranstadt Black Inn, Back to the Classics - The History In(n) Music, 22:00

Wetzlar Event Werkstatt, Mallorca Party, 21:00

SONSTIGE Dietzenbach Bürgerhaus Dietzenbach, Weinfest, 17:00

Frankfurt Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 7:00 Kulturothek, Einmal Orient und zurück! - Das kulinarische Bahnhofsviertel, 12:00, Tag der Architektur - Stadtbegehung, 15:00

Marburg Gelände der Waggonhalle, Flohmarkt, 8:00

Offenbach Mainuferparkplatz, Flohmarkt, 8:00 Ostendplatz, Fest der Vereine, 13:00 Hafen 2, The Shape of Water, 21:00

Wetzlar Solarpark, Flohmarkt, 8:00

VORTRAG Frankfurt SRH Fachschule für Sozialpädagogik, Infoabend in Frankfurt - Ausbildung zum Sozialassistenten oder Erzieher, 10:00

29. Sonntag

BÜHNE

MUSIK Bad Nauheim Trinkkuranlage, Neue Kurkonzerte: OMNIA-strings: Musik aus dem Urlaub im Gepäck, 15:30

Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Brass Band Hessen - Tour acht10, 12:00

Dreieich Burg Hayn, Helen Schneider, 19:00

Frankfurt Batschkapp, Nik Kershaw, 19:00 Gibson, Urban Club Band, 23:00 Günthersburgpark, Leyla Trebbien & Band, 18:00, The Argosonics‘, 20:00 Nachtleben, Nightmare Synphonies mit Snow White Blood , Aeranea und Blackbriar, 19:00 Weseler Werft, Patuá, 19:00

Gießen Kloster Schiffenberg, Musikalischer Sommer: Fern der Heimat, 14:30

Langen Cafe Bar Beans, Love on the Rocks, 20:30

Golden Oldies: Abbey Lane, 15:00 Bühne C, Seestraße, Golden Oldies: Pretty in Pink, 11:00, Golden Oldies: Lucillès Lumbago, 15:00 Bühne D, Poststraße, Golden Oldies: Betty Sue & the Hot Dogs, 11:30, Golden Oldies: The Silverballs, 15:30 Bühne E, Turnhallenstraße, Golden Oldies: Crazy Crackers, 11:00, Golden Oldies: Eaglesreloaded, 15:30 Bühne F, Krokelstraße, Golden Oldies: Rock`ǹRoll Roulette, 11:00, Golden Oldies: Spo-deeo-dee, 15:00 Bühne G, Fohnbachstraße, Golden Oldies: Sound of 66, 11:00, Golden Oldies: Ray Binder & Band, 15:30 Bühne H, Feuerwehrgerätehaus, Golden Oldies: David und die 3 Goliaths, 11:00, Golden Oldies: Karaoke, 15:15 Bühne I, Inselstraße, Golden Oldies: The Booster, 11:00, Golden Oldies: Johnny NO Cash - Country`n Roll, 15:00 Bühne J, Fohnbachstrasse am Brunnen, Golden Oldies: Drei zu Null, 13:30

PARTY

Frankfurt

Mainz

Bad Homburg

Grüneburgpark, König Lear, 20:15

Zitadelle, Konstantin Wecker, 19:00

Tiffany's Nightlife, Tiffany´s Tanznacht, 19:00

Günthersburgpark, Hilde aus Bornheim - Nicht ohne meinen Kittel, 16:00

Nidda

Frankfurt

Trinkkurhalle Außenbühne Bad Salzhausen, Sommerkonzert: Musikverein Echzell, 15:00

Gibson, F**** L'Amour, 23:00

Weseler Werft, Tilted., 15:00, Raum und Kommunikation, 19:00

Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Der Gott des Gemetzels, 15:00, Burgfestspiele: Nicolai Friedrich - Magische Unterhaltungskunst, 20:15

Offenbach Hafen 2, Thomas Oliver, 16:00, Thomas Oliver, 16:00

Gießen Astaire‘s Tanzzentrum, Tanzparty für Paare und Singles „Come Together“, 20:30

SONSTIGE

Wettenberg

Bad Nauheim

Bühne A, Sorquesplatz, Golden Oldies: The Red Jackets, 11:00, Golden Oldies: Midnight Ramblers, 15:30

Hotel Dolce, Tanztee im Dolce, 14:30

Bühne B, Schieferstrasse, Golden Oldies: Gospop, 11:00,

Dietzenbach Bürgerhaus Dietzenbach, Weinfest, 17:00

Frankfurt Kulturothek, Frankfurt Flunkert, 14:00

Friedberg Globus Baumarkt, Flohmarkt, 8:00

Gießen REWE-Center Schiffenberger Tal, Flohmarkt, 8:00

30. Montag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Ziemlich beste Freunde, 20:15

Frankfurt Friedberger Warte, Johannes Scherer - Keinangsthasen, 19:30 Grüneburgpark, Was Ihr wollt, 20:15

GAY Marburg Kulturladen KFZ, Schwule Theke, 20:00

MUSIK Frankfurt Günthersburgpark, Der Frankfurter Beschwerdechor, 19:00

PARTY

31. Dienstag

BÜHNE Bad Vilbel Wasserburg, Burgfestspiele: Hänsel und Gretel (Einführungsgespräch), 11:00, Burgfestspiele: Ziemlich beste Freunde, 20:15

Frankfurt Mousonturm, Orlando Julius & The Heliocentrics, 19:30

MUSIK Frankfurt Günthersburgpark, Bird’s Talk, 19:00 Musikpavillon im Palmengarten, Orlando Julius & The Heliocentrics, 19:30 Orange Peel, Blues/Soul/Funk Session, 20:30

PARTY Frankfurt Cooky's Club, Basement Beats, 23:00

Gießen Monkeys, Affenkammer - Dein Dienstag in Gießen, 22:00

SONSTIGE Dietzenbach Bürgerhaus Dietzenbach, Weinfest, 17:00, Weinfest, 17:00

Frankfurt

Offenbach

Gibson, Gibson loves Saturdays - The Olen Edition, 23:00

CinemaxX Offenbach, FRIZZ - SNEAK Preview, 20:00

Mühltal Steinbruch Theater, Vintage, 21:00

SONSTIGE Dietzenbach Bürgerhaus Dietzenbach, Weinfest, 17:00

PURE ROOFTOP SEASON Karlson, Frankfurt

GAY/PARTY 28.7. | 23 Uhr

Ab in die Tanktops und auf geht's zum Hochsommer-Date von PURE! Im Juli wartet PURE mit frischem Sound, coolen Gästen und der sommerlichen Dachterrasse auf! Um 23 Uhr öffnen sich die Pforten zum Beat, der Bass der Musik pumpt, Boys und Girls, Männer und Frauen tanzen gut gelaunt und mit einem Drink in der Hand zu den Sounds der Resident DJs. ›› 5/10 €

76

WORLD

COMING SOON

31.7. | 19.30 Uhr

4.8.-22.9.

ORLANDO JULIUS & THE HELIOCENTRICS

KONZERTSOMMER 2018

Palmengarten, Frankfurt

Amphitheater Hanau

›› VVK: 24, AK: 29 € Infos & Tickets: (069) 40 58 95 20, mousonturm.de

›› Infos & Tickets: shooter.de

Die Open-Air-Reihe „Summer in the City“ im Musikpavillon des Palmengartens präsentiert mit Orlando Julius Ekemonde einen wahren Pionier des Afrobeat. Der nigerianische Multi-Instrumentalist tritt mit seiner aktuellen britischen Band The Heliocentrics auf.

Foto: Pedram Kramer

Wetzlar

Der Hanauer Konzertsommer hat auch dieses Jahr wieder große Namen und feinste Unterhaltung aus fast alles Genres zu bieten: Rocksounds, Musicals, Comedians und große Opern. Vom 4. August bis 22. September kann man unterschiedlichste Künstlerinnen und Künstler live in der grünen Oase des Parks Philippsruhe genießen.

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 76

22.06.18 13:18


FRIZZ ADRESSEN ›› Bad Homburg Bühne Äppelwoi-Theater Bad Homburg Schwedenpfad 1 (06172) 69 04 07

Diskotheken/Clubs Musiklokal Gambrinus Am Bahnhof 4 (06172) 69 03 55

Bad Vilbel Bühne Theater Alte Mühle Lohstraße 13 (06101) 55 94 55

Darmstadt Diskotheken/Clubs Centralstation Im Carree (06151) 3 66 88 99

Dietzenbach Bühne Bürgerhaus Dietzenbach Europaplatz 3 06074 / 373-335

Theater Schöne Aussicht Schäfergasse 22 (06074) 29 107

Hallen/Zentren Bürgerhaus Offenbacher Straße 11 (06074) 37 33 35

Dreieich Bühne Bühne im Stall

Am alten Rathaus 21 (06074) 62 98 99

Live in der Werkstatt Daimlerstr. 8 Tel.: (06103) 80 74 00

Hallen/Zentren Bürgerhaus Sprendlingen Fichtestraße 50 (06103) 60 00 00

Eppstein Bars/Kneipen Wunderbar Weite Welt Am Stadtbahnhof 1 (06198) 58 55 06

Frankfurt Bars/Kneipen Alte Liebe

Darmstädter Landstr. 23

Oye Club

FAB Frankfurt Art Bar

Frankfurt LAB

Feinstaub

Freies Schauspiel ­Ensemble im Titania

Ziegelhüttenweg 221 (069) 63 30 79 38

Friedberger Landstr. 131

HoRsT

Gallus Theater

Schmidtstr. 12 (069) 60 62 98 73

Elbestr. 34 (069) 27 10 76 70

Theatrallalla

Friedberger Landstraße 296 (069) 59 37 01

Barhundert

Stiftstr. 34 (069) 92 88 27 57

Belluga Saloon

Neue Rothofstr. 13-19 (069) 36 60 19 24

Cafè KoZ

Mertonstraße 26-28 (069) 79 82 30 42

Chinaski No Bar : No Disco Bockenheimer Landstr. 1 (069) 72 57 58

Club Voltaire

Kleine Hochstraße 5 (069) 29 24 08

Curubar

Holzgraben 9 (069) 97 76 07 32

Basaltstr. 23

Bernhard-Grzimek-Allee 1 (069) 43 51 66

Das Bett

The Cave

Brönnerstr. 11 (069) 28 38 08

Tiefengrund

Friedberger Landstr. 116

Union Halle

Hanauer Landstraße 188 (069) 48 00 06 80

United

Kleyerstraße 15 (069) 75 80 60 20

Dough House

Kleine Rittergasse 19-21

Hanauer Landstraße 2 (069) 90 02 08 50

Jazzkeller

Günes Theater

Dreikönigskeller

Urban Kitchen Club

La Gata

Internationales Theater

Elfer Music Club

Velvet Club

Kleyerstr. 15 (069) 596 23 22 Kleine Bockenheimer Str. 18a (069) 28 85 37 Seehofstraße 3 (069) 61 45 81

Long Island Summer Lounge

Parkhaus Börse, Parkdeck 7/ Meisengasse (0151) 61 50 98 89

Luna Bar

Stiftstr. 6 (069) 29 47 74

Mc Roman & St. Martin Frankfurt Pub Hanauer Landstr. 99 (069) 40 35 45 72

Musikkeller Summa Summarum

Steinern Haus, Klappergasse 3 (069) 62 68 00

PAS Bar

Taubenstr. 17

Roomers Bar

Gutleutstr. 85 (069) 271 342 815

Sandbar

Sandweg 6 (069) 49 08 36 95

Schöneberger

Berger Straße 237 (069) 94 50 66 11

Sullivan

Kaiserstr. 12 (069) 92 88 49 00

The Parlour

Zwingergasse 6 (069) 26 01 82 90

VAIVAI Italian Grill & Bar Grüneburgweg 16 (069) 90 55 93 05

Wunderbar

Antoniterstraße 16 (069) 31 87 83

Bühne Alte Oper Frankfurt Bockenheimer Depot

The Kinly Bar

Cooky‘s Club

Fritz Rémond Theater

Westhafenplatz 6 (069) 24 00 48 99

Plank Cafe-Bar-Studio

Niddastr. 54 (069) 26 48 62 31

Textorstr. 26 (069) 66 37 26 97

Frankfurter Botschaft

Opernplatz 1 (069) 13 40 - 0

Pracht

Clubkeller

Am Salzhaus 4 (069) 28 76 62

Tanusstraße 19 Elbestr. 15 (069) 26 95 86 66

Schmidtstr. 12

Carlo-Schmid-Platz 1 (069) 1 34 04 00

Brotfabrik

Bachmannstraße 2 bis 4 (069) 24 79 08 00

Das Theater

Melemstraße 16 (069) 95 503 501

Die Dramatische Bühne/ Exzess Halle Leipziger Straße 91 (069) 15 629 37

Die KÄS

Waldschmidtstraße 19 (069) 55 07 36

Die Katakombe

Pfingstweidstraße 2 (069) 49 17 25

Die Komödie

Neue Mainzer Straße 14-18 (069) 28 45 80

Die Landungsbrücken Gutleutstraße 294 (069) 60 60 59 72

Die Schmiere

Seckbächer Gasse 4 (069) 28 10 66

Rebstöcker Str. 49 D (069). 77 076 997 Hanauer Landstraße 7 bis 9 (069) 4 99 09 80

Kammerspiel

Neue Mainzer Straße 17 (069) 21 23 79 99

Kellertheater Mainstraße 2 (069) 28 80 23

Kleinkunstbühne Frau Batz Alt Bornheim 32 (069) 46 00 38 85

Literaturhaus

Schöne Aussicht 2 (069) 7 56 18 40

Mousonturm

Waldschmidtstraße 4 (069) 40 58 95 14

Neues Theater Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46 a (069) 33 99 99 33

Oper

Färberstr. 71 (069) 66 12 98 04

Klappergasse 5 bis 7 (069) 21 99 05 70

Euro Deli

Neue Mainzer Straße 60-66 (069) 29 80 19 50

Final Destination Holzgraben 9

Gibson

Zeil 85-93 (069) 94 94 77 70

Golden Gate

Karlstraße 17 (069) 2 40 02 50

Golden Gate Diamond Club

Börsenstr. 14 (069) 92 88 48 04

Weißfrauenstr. 12 bis 16 (069) 257 809 510

Voices Club - Karaoke & Dance Kleine Rittergasse 14-20 (069) 17 49 85 12

X.O. Club

Kleine Rittergasse 14-20 (0162) 5 12 42 5

Zoom

Brönnerstr. 5 bis 9 (069) 69 71 30 05

Hallen/Zentren Festhalle

Moselstr. 46-48 (069) 51 70 15 95

Ludwig-Erhard-Anlage 1 (069) 7 57 50

Kane & Abel

Jahrhunderthalle

Karlson

Kartenvorverkauf Frankfurt Ticket Rhein Main GmbH

Goethestr. 31-33 (0160) 90 11 82 57 Karlstr. 17

Pfaffenwiese 069-36 01-236

Willy-Brandt-Platz (069) 2 12 02

Kleiner Yachtklub

PUT EventBühne

Latin Palace Changó

Hanauer Landstraße 417 (069) 1 34 0-4 00 Zeilgalerie 106 (069) 20 228

Hanauer Landstraße 186 (069) 4 94 09 02

Le Panther

Seilerstr. 34 (069) 28 50 55

Schauspiel Frankfurt

Mantis Roofgarden

Burgstraße 80 (069) 9 44 36 60

Bachmannstraße 2 bis 4 (069) 70 58 21

Romanfabrik

Willy-Brandt-Platz (069) 1 34 04 00

Stalburg Theater Glauburgstraße 0 (069) 25 62 44

The English Theatre/James The Bar Gallusanlage 7 (069) 24 23 16 11

Theater Willy Praml Wittelsbacher Allee 29 (069) 43 05 47 34

Tigerpalast

Heiligkreuzgasse 16-20 (069) 92 00 22 50

TITS-Theater in der Tanzschule

Friedberger Landstraße 296 (069) 59 37 01

Diskotheken/Clubs AdLib Schwedlerstr. 8 (069) 257 809 528

Batschkapp

Gwinnerstr. 5 (069) 95 21 84 10

Belle Club

Hanauer Landstr. 190 (069) 175 544 130

Börsenkeller

Börsenplatz/Schillerstr. 11 (069) 13 38 87 33

Circus

Bleichstr. 46 (069) 27 24 24 70

clb Bar&Club

Bleichstraße 38 (069) 21 99 88 08

Club 101

Taunustor 2 bis 4 (069) 97 46 05 55

Club Travolta

Brönnerstr. 17 (069) 20 97 67 90

Deutschherrnufer 12 Münchener Str. 57 (069) 27 22 08 08

Katharinenpforte 6 (069) 21 99 86 21

Moon 13

Carl-Benz-Str. 21

Motegi Bar & Lounge Hanauer Landstraße 222 (069) 90 43 14 35

Nachtleben

Kurt-Schumacher-Str. 45 (069) 2 06 50

Orange Peel

Kaiserstr. 39 (0152) 54 08 55 37

MyZeil Ticketshop Tickets per Post

Hainburg Diskotheken/Clubs Planet Siemensstraße 30 (06181) 3 021 328

Hanau Bars/Kneipen Jazzkeller

Philippsruher Allee 22 (06181) 25 99 65

Brückenkopf Hanau

Ponyhof

Wilhelmstraße 15a Tel.: (06181) 15789

Pure Platinum

Bühne Comoedienhaus ­Wilhelmsbad

Klappergasse 16 (069) 97 767 408 Taunusstr. 34 (069) 26 48 77 22

Sankt Peter

Bleichstraße 33 (069) 2 972 595 100

Silbergold

Heiligkreuzgasse 22 (069) 20 32 55 58

Speak Easy

Große Rittergasse 42 (069) 61 80 75

Stage

Mainzer Landstr. 681

Stereobar

Abtsgässchen 7 (069) 61 71 16

Südbahnhof Musik-Lokal Hedderichstr. 51 (069) 61 81 22

Parkpromenade 1 (06181) 5 088 500

Stein’s Tivoli

Freiheitsplatz 12 (06181) 5 15 15

Diskotheken/Clubs Culture Club Vor der Pulvermühle 11 (06181) 52 05 20

Hattersheim Hallen/Zentren Congress-Park

Schlossplatz 1 (06181) 2 77 50 Hattersheim

Hofheim Bühne Posthofkeller

Table

Sarceller Straße 1 (06190) 32 32 Hofheim

Tanzhaus West & Dora Brilliant

Bühne ShowSpielhaus GmbH

Römerberg 6a (069) 21 99 63 68

Gutleutstr. 294 (069) 24 24 76 60

Kelkheim

Hattersheimer Straße 31 (06192) 9 519 033 Kelkheim

Diskotheken/Clubs City-Club Kelkheim Frankfurter Str. 43 (06195) 7 32 51

Langen Diskotheken/Clubs Alte Ölmühle Fahrgasse 5 (06103) 7 91 62

Hallen/Zentren Neue Stadthalle Langen Postfach 1640 (06103) 20 34 34 Maintal

Maintal Hallen/Zentren Bürgerhaus MaintalBischofsheim Dörnigheimer Weg 15

Mainz

Theater t-raum

Wilhelmstraße 13 (069) 80 10 89 83

Theateratelier Bleichstraße 14H Bleichstraße 14H (069) 82 36 39 90

Waggon am Kulturgleis Mainufer Offenbach ( Höhe Isenburger Schloss)

Diskotheken/Clubs Hafen 2 Nordring 129 (069) 26 012 223

MTW

Nordring 131 (069) 81 42 22

Robert Johnson Nordring 131 (069) 82 12 13

Hallen/Zentren Büsing Palais

Diskotheken/Clubs 50grad

Herrnstraße 82 (069) 82 99 90

Imperial Danceclub

Kaiserstraße 106 (069) 829 00 20

Mittlere Bleiche 40 (06131) 21 47 53

In der alten Lokhalle, ­Mombacher Str. 78-80 (06131) 3 04 28 68

Star

Holzhofstr. 1 (06131) 6 00 75 79

Mühlheim Bars/Kneipen Vereinsgarten Artificial Family e.V. im Steinbruch Am Rabenloh 4 (06108) 79 63 64

Bühne Gerda‘s kleine Weltbühne Dietesheimer Straße 90 (06108) 7 54 91

Hallen/Zentren Kulturfabrik eigenart e.V. Carl-Zeiss-Straße 6 (06108) 79 12 47

Willy-Brandt-Halle

Dietesheimer Straße 60 (06108) 91 11 50

Neu-Isenburg Bars/Kneipen Gaststätte Treffpunkt Bahnhofstraße 50 (06102) 80 06 07

Bühne 2. Deutsches Äppelwoi Theater Löwengasse 24 (06102) 3 88 75

Kunstbühne Löwenkeller Löwengasse 24 (06102) 77 66 5

Hallen/Zentren Hugenottenhalle Frankfurter Straße 152 (06102) 74 74 10

Obertshausen Hallen/Zentren Bürgerhaus Hausen Tempelhofer Straße 10 (06104) 98 52 20

Offenbach Bars/Kneipen Bogside e.V. Irish Pub Domstraße 93 (069) 82366908

Wiener Hof

Langener Straße 23 (069) 89 12 96

Capitol Theater GmbH Offenbach KJK Sandgasse

Sandgasse 26 (069) 80 65 39 69

Kommune 2010

Sprendlinger Landstraße 181 D

Konferenzsaal Sparkasse Offenbach Berliner Str. 46 (069) 8 06 70

Stadthalle

Waldstraße 312 (069) 8 57 06 00

Rodgau Bühne Maximal- Kulturinitiative Eisenbahnstraße 13

Hallen/Zentren Bürgerhaus Nieder-Roden Römerstraße 13 (06106) 77 14 55

Rödermark Bühne Jazzkeller Rödermark Friedrich-Ebert-Straße (06074) 99 89 2

Kelterscheune

Darmstädterstraße 18 (06074) 4 86 02 85

Wohnzimmertheater Theater & nedelmann

Ober Rodener Straße 53 bis 55 (06074) 48 27 616

Hallen/Zentren Kulturhalle Rödermark Dieburger Straße 27 (06074) 91 16 55

Seligenstadt Bühne Jakobsaal

Jakobstraße 5

Wiesbaden Diskotheken/Clubs Gestüt Renz Nerostr. 24 (0174) 6 30 30 00

Park Café

Wilhelmstr. 36 (0611) 34 13 246

Hallen/Zentren Schlachthof Murnaustr. 1 (0611) 9 74 45 0

Bühne Mausoleum im Schlosspark Rumpenheim Rumpenheimer Schlossgasse 6 (069) 86 94 89

Juli 2018

Adressen_FFM_0618.indd 77

77

22.06.18 15:56


FRIZZ KLEINANZEIGEN ›› Kleinanzeigen aufgeben:

Sie sucht Ihn

mögl. (falls erwünscht) Tel.: 017666178592  

Du hast wenig Erfolg bei Frauen oder traust dich nicht? „Du hältst dich auf dem Gebiet für unbegabt? Du hältst dich für unsexy, uninteressant... oder uncharmant - und bist es gar nicht? Was ist COOL, was ist UNCOOL? Weiblicher „“Date Doctor““, 44, erfahren, mit viel Geduld, coacht dich - 18 bis 98 Jahre - bis ins (fast) letzte Detail, macht dich rendezvoustauglich und fit für deine nächsten Versuche, eine Frau anzusprechen! Das gibt es zwar nicht ganz umsonst - ist aber immernoch effektiver, als die nächste Videokabine aufzusuchen oder wieder mal etliche Drinks vergebens zu spendieren! Du brauchst jetzt einfach nur noch den Mut, an deinen Coach zu schreiben... an: dein-date-doctor@gmx.de“  

Er sucht Sie Jugendlicher Single, 40 J./1.78 m, schlank, hellblaue Augen, süßer Knackpo sucht eine Frau für eine zärtliche Freundschaft! Sympathie entscheidet! jugendlichersingle@ web.de oder 0152-29802677 (SMS). Melde Dich.   Schmusekater, 54J., 180/70kg pflegeleicht sucht  attraktive, schlanke Sie zum verwöhnen. Beziehung

Er, NR, 36, aus Bad Nau., halblange Locken, humorvoll, sucht hübsche junge, spontane Mädchen/Frauen ab 18 für alles Schöne an heießen Sommertagen. 0176-41895455 Gentleman, 73, NR, kultiviert, vital, sucht Freundin 70 - 80. im Raum FFM, Tel.: 0152-23575765   Großzügiger Mann, 56, diskret, sucht Studentin o. junge Frau (25-40) für sinnliche freundschaftliche Treffen u. mehr. Rinjani@hotmail.de. Welche Frau ist mit sich im Reinen, hat keine Berührungsängste und ist bereit für etwas Neues. RM: FFM, FB, HG, MTK. Whats APP 01786690505   Er sucht Frau für Erotiktreffen ....ohne Bindungsstress. 0159-05319810, gerne per Whats APP   Suche eine symp. reife Sie für diskr. Treffen die es gerne mag wenn man ihr die Füsse massiert. KfI. Raum FFM. N. SMS: 0152-23420502   STOP...DU MUSST HIER LESEN !!! Sympatischer und aufgeschlossener Mann möchte Dich hier und jetzt kennenlernen. Ich bin 47 Jahre alt, ansehlich und gepflegt, 1,82 m groß mit normaler Figur. Ausgestattet mit Herz, Humor und Verstand sowie Spontanität, Zuverlässigkeit und Inte-

Ihre Kleinanzeige erscheint in den Ausgaben Frankfurt & Vordertaunus, Offenbach & Hanau und Gießen & Wetzlar von FRIZZ Das Magazin.

resse. Viele Hobby`s, Musik, Kino und Konzert, Fotografie und Natur. Wein und Stadtfest, Ausflüge in den Rheingau und Bergstraße usw. Auch „Geniessend“ Gutes Essen, kochen... Ich wünsche mir sehr „die passende FRau“ an meiner Seite zw 38 52 +/alt. Die sich so wie ich eine schöne, spannend bleibende und auch dauerhafte Partnerschaft wünscht um all das schöne gemeinsam zu erleben. Wenn du so Denkst und Fühlst würde ich mich sehr über eine baldige Antwort freuen....Mobil: 0177-7876084 Chiffre 10078

Chiffre:

Chiffregebühren inklusive der Fritz-Voice Mailbox: 5,– Euro. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt und einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 W ­ ochen zugestellt. Zur Veröffentlichung Ihrer Adresse und Telefonnummer bei Kleinanzeigen ohne Chiffre benötigen wir eine Kopie Ihrer letzten Telefonrechnung.

Schriftlich antworten auf Chiffre:

Sie schicken Ihren Antwortbrief an Fritz – Das Magazin und schreiben deutlich die mit ­­­✍ bezeichnete Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag.

Privat oder gewerblich:

Anzeigen werden immer dann als gewerblich eingestuft, wenn mit dem Inhalt Geschäfte gemacht werden. (unabhängig davon, ob ein Gewerbe angemeldet ist oder nicht).

private

Kontaktanzeigen ab

›› BRIEF

5,– €

FRIZZ Frankfurt Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt ›› TELEFAX

069/979517-29

Er, 37 Jahre alt, 1,85 m groß,schlanke Figur, schwarze Haare, braune Augen. Meine Eigenschaften: nett, humorvoll, tempramentvoll, lieb und 100% treu. Ich bin seit 5 Jahren Single und allein und suche auf diesem

›› EMAIL

kleinanzeigen@frizz-frankfurt.de

Was wir wissen müssen: NAME, VORNAME

STRASSE, NUMMER

›› Kleinanzeigen-Annahmeschluß 15.07.2018 PLZ, ORT

Art der Anzeige: privat

Chiffre: JA

Rubrik:

gewerblich NEIN

Preise: Private Kleinanzeigen:

(bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 10,-

weitere Zeile Euro 2,Private Kontaktanzeigen: (bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

Sie sucht Ihn

Kaufen

Er sucht Sie

Verkaufen

Sie sucht Sie

Kleingewerbe

Er sucht Ihn

Kurse

Grüße

Wohnen

Reisen

KFZ

Job

Allerlei

WENN VORHANDEN: E-MAIL-ADRESSE

Zahlungsart :

Bar

Scheck liegt bei

Bankeinzug

KONTOINHABER: NAME, VORNAME

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 5,-

weitere Zeile Euro 2,Chiffregebühr Euro 5,Gewerbliche Kleinanzeigen: bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 25,weitere Zeile Euro 5,Gewerbliche Kontaktanzeigen: bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 50,weitere Zeile Euro 10,Belegheft Euro 2,alle Preise inklusive Mehrwertsteuer

BANKVERBINDUNG

BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!

›› Kleinanzeigenauftrag

Benutzen Sie bitte nur den untenstehenden Kleinanzeigenauftrag. Füllen Sie den Coupon bitte vollständig und gut leserlich aus. Das erleichtert uns die Arbeit und garantiert Ihnen, daß Ihre Kleinanzeige korrekt gedruckt wird. Dann schicken oder faxen Sie uns Ihre Anzeige oder besuchen Sie die Fritz-Homepage.

IBAN

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

DATUM

UNTERSCHRIFT

1 2 3 4 5 Achtung: Die hier angegebene Zeilenzahl kann von der Druckversion abweichen! Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor.

BWM_FFM_0718.indd 78

22.06.18 13:18


Wege eine nette Sie zum kennenlernen. Ich würde mich sehr freuen wenn du dich angesprochen fühlst. Es lohnt sich mich kennen zulernen. Ruf mich an oder schreib mir. Ich hoffe bis bald .0152-18012778 oder Chiffre 10084

Kontakt Anzeige des Monats

Jeden Monat präsentiert F R IZZ Das Magazin die Kontaktanzeige des Monats. Dafür gibt’s zur Belohnung eine CD!

Er, Mittsechziger, ledig, schlank, 1,86 m, sportlich, sucht niveauvolle Frau. Keine E-Mail. Bitte mit Foto. Chiffre GI 18073 Charming US entrepreneur with Europ. roots, 54, lives in Chicago/ Gewinner im Monat Juli Rubrik »Sie sucht Ihn« STOP...DU MUSST HIER LESEN !!! Sympatischer und aufgeschlossener Mann möchte Dich hier und jetzt kennenlernen. Ich bin 47 Jahre alt, ansehlich und gepflegt, 1,82 m groß mit normaler Figur. Ausgestattet mit Herz, Humor und Verstand sowie Spontanität, Zuverlässigkeit und Interesse. Viele Hobby`s, Musik, Kino und Konzert, Fotografie und Natur.Wein und Stadtfest, Ausflüge in den Rheingau und Bergstraße usw. Auch „Geniessend“ Gutes Essen, kochen... Ich wünsche mir sehr „die passende FRau“ an meiner Seite zw 38 52 +/alt. Die sich so wie ich eine schöne, spannend bleibende und auch dauerhafte Partnerschaft wünscht um all das schöne gemeinsam zu erleben. Wenn du so Denkst und Fühlst würde ich mich sehr über eine baldige Antwort freuen....Mobil: 0177-7876084 Chiffre 10078

Ich (47J., 1,81, 80kg, sportlich, Nichtraucher) bin ein Sünder aber ich kann DIR das Paradies zeigen. Möchtest DU es kennenlernen? Dann freue ich mich darauf DIR (gepflegt, sympatisch, gerne gebunden)) zu begegnen. Nummer zum Paradies: 0171-2844488   

USA and many more singles in Germany and the USA seek their European/German partner for love and relationship. Are you the one ? Connect via www.USLove.com  

Wo bist DU ? Ich, 46/178/89 suche Dich ganz verzweifelt. Ich will mit Dir lachen wenn niemand mit Dir lachen mag. Ich will mit Dir weinen wenn Du einfach nur traurig bist. Ich will glücklich sein wenn ich einfach nur an Dich denke. Ich suche dich jetzt schon 46 Jahre. Ich brauche nur Dich um glücklich zu sein. Wo bist Du ??? BmB. Chiffre 10307

Sie, Anf. 60 sucht Sie für gem. Unten. Tagestouren, wandern, Essen gehen, Weinlokale, Kneipenbummel, Feste. Chiffre 10340

Wen stören schon ein paar Jahre Altersunterschied ? Du bist ab 30 Jahre und schenkst der Beziehung Frische und Jugendlichkeit. Ich bin 47 Jahre und würde Lebensfreude und Lebenserfahrung einbringen können. Lass uns beides verbinden und gleichberechtigt in eine schöne Zukunft starten. Wir-zwei2018@gmx.de   I am an African-American US health counselor in MD,USA, 34, 1,80m educated, romantic and looking to find my European lady for love & life. Must-haves: under 30, no kids yet, min 1,70m, petite or skinny, a natural and feminine beauty who works in the science or medical field with a desire to relocate to USA and start a family with me if it is a perfekt match. I will visit Germany in July to possibly meet you & take you on a cruise in the Caribbean in. Tickets booked already. If you are interested in me and have honest intentions, please contact me via my German matchmaker: Jessica@USLoveWiesbaden.com  

Sie sucht Sie

Er sucht ihn

MONATLICH

DAS MAGAZIN FÜR FRANKFURT & VORDERTAUNUS

Mann, 45, schlank, jungenhafter flippiger Typ mit Höhen und Tiefen sucht Partner. Will den Sommer nicht wieder alleine verbringen. Habe den Glauben an die Liebe noch nicht aufgegeben. Gerne gemeinsame Aktivitäten und viel Kuscheln. Chiffre GI 18072 Mann (60+/180/78) su. jüngeren, besuchbaren, „aktiven“ Ihn für nicht alltägliche gelegentliche Treffen, gerne auch tagsüber. Lust bekommen...? Ich warte auf Dich! Chiffre 10046 Er, 56, sucht Ihn für gel. Treffen. Auch Ältere bitte melden. Solltest auch besuchbar sein. Chiffre GI 18071 Offb. Senior, Witwer, 70/176/75 gepfl. sucht seriösen gepfl. Senior 68-80 J. gerne auch verh. oder Witwer für gelegentl. zärtliche Stunden. Chiffre 10123 Mittsechziger, ledig, sportlich, schlank, 1,86 m, sucht Bekanntschaft u. Mehr mit entsprechender Transe jeden Alters. Keine E-Mail. Chiffre GI 18074

FRIZZ Das Magazin sucht dich!e FRIZZ Das Magazin bietet e zweimonatige Redaktionspraktika e für Studenten an. e Bewerbung an e zehentner@frizz-frankfurt.de e

sucht: Praktikant(in)

›› Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 79

79

22.06.18 13:18


FRIZZ KLEINANZEIGEN ››

IMPRESSUM

www.safari.de Ihr Reiseveranstalter für das östliche und südliche Afrika.

FRIZZ Das Magazin 7/2018 Frankfurt Herausgeber und Verlag SKYLINE Medien Verlags GmbH Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 20 Fax (069) 979 517 - 29 www.frizz-frankfurt.de info@frizz-frankfurt.de Geschäftsführung Erk Walter Tel. (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de Assistenz Yvonne Wittmann Tel. (069) 979 517 - 20 wittmann@frizz-frankfurt.de Anzeigen Erk Walter (verantwortlich) (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de Uwe Bauer (069) 979 517 - 23 bauer@frizz-frankfurt.de Barbara Beaugrand Tel. (069) 979 517 - 22 beaugrand@frizz-frankfurt.de Anja Weigand-Döring Tel. (069) 979 517 - 26 weigand@frizz-frankfurt.de Redaktionsleitung Heidi Zehentner Tel. (069) 979 517 - 31 zehentner@frizz-frankfurt.de Redaktion Uwe Bettenbühl bettenbuehl@frizz-frankfurt.de Markus Farr farr@frizz-frankfurt.de Michael Faust faust@frizz-frankfurt.de Paula Mehl mehl@frizz-frankfurt.de Sohra Nadjibi nadjibi@frizz-frankfurt.de Redaktionelle Mitarbeiter Franziska Jentsch, Sabine Kretschmar, Antje Kroll, Fee Mietz, Magdalena Schäfer, Tara Smirny, Doris Stickler, Swenja Trebeljahr, Elin Wagner, Ann Wente-Jaeger Bewegungsmelder Redaktion Heidi Zehentner Tel. (069) 979 517 - 31 zehentner@frizz-frankfurt.de Kleinanzeigen: Yvonne Wittmann Tel. (069) 979 517 - 20 kleinanzeigen@frizz-frankfurt.de Termine: Lorenz Walter, Viktor Walter termine@frizz-frankfurt.de Gesamtherstellung FRITZ+friends Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 40 Herstellungsleitung: Axel Wenzel Tel. (069) 97 95 17 - 41 Art Direction: Silke Beck, Axel Wenzel Artwork & Produktion: lithium3, Torsten Smend Datenschutzbeauftragter: Axel Wenzel Bildnachweis: Alle Fotos ohne nähere Angaben sind uns zur Verfügung gestellte Pressefotos. Wirtschaftliche Beteiligung: Thomas Bullmann, Heinz Meffert, Erk Walter Druck und Verarbeitung apm alpha print medien AG Erscheinungsweise: Monatlich zum Ende des Vormonats Abonnement: Euro 20,- für 12 Ausgaben ­Bankverbindung: Frankfurter Sparkasse, IBAN: DE59 5005 0201 0000 3454 66 IC-/SWIFT-Code: HELADEF1822

Kompetent, individuell und persönlich!

SAFARI Aktuell Touristik GmbH | Tel.: 061 02–7352 – 0 Wernher-von-Braun-Straße 5 | 63263 Neu Isenburg

Reisen Weibl. Urlaubsbegl. gesucht. Volle Kostenübern. v. sportl. schl. 50er. Als Sozia od. mit eig. Motorrad. App. a. Meer, Istrien, Mitte/Ende Aug. E-Mail: Urlaub_4_2@gmx.de

kaunahmen. Keine Veröffentlichung, nur Hobby. Tel.:0162-4307428. Männeranrufe & SMS zwecklos.   Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festeinstellung oder Teilzeit eine(n) Koch/ Köchin und eine(n) Servicemitarbeiter/in und Aushilfen für die Bereiche Theke/Service, Küche/Spüle, Flammkuchenbäcker. Ab August 2018 bieten wir einen Ausbildungsplatz zum Restaurantfachmann/-frau. Bewerbungen und Infos: Die Schmelz, Mühlengasthaus im Grünen, Katrin Jung, Schmelz 3, 35457 Salzböden (Bitte beachten Sie, dass wir nicht an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden sind!), Tel: 06406-3419, mail@schmelz-muehle.de

Bergerstr. 21 • 069/490 90 76 WWW.Berger-Reisebuero-Frankfurt.de info@berger-reisebuero-frankfurt.de

Koch gesucht für ein Restaurant in Offenbachs Stadtmitte (Wilhelmplatz). Deutsche/ internationale Küche. 069/ 56997020   Attrak., schlanke Mädels b.25 J. gesucht  f. Dessous -, Akt- und Eroti-

Gartenpflege und Beratung Biologischer Pflanzenschutz, Unterricht für Auszubildende in Gartenbau und Floristik. Handy: 01520-7625404   Aushilfen w/m für Service per sofort gesucht Restaurant Bürgerhaus Obertshausen/Hausen, Tel.: 0610471760   Fleißige Reinigungskraft in Wetzlar gesucht! Hauptsächlich freitags ab 11 oder 12 Uhr für 3-5 Stunden. Telefon: 0171-3508594

Finanzen

Job

Für die Erweiterung und Stabilisierung unseres Werbe-Kundenstamms für verschiedene Produkte suchen wir neben- oder hauptberuflich im Außendienst oder Inhouse an Telefon und PC Mediaberater / Anzeigenverkäufer (m/w). Mehr Informationen? Bitte senden Sie Ihre aussagefähige, vertraulich behandelte Kurzbewerbung an personal@frizz-mittelhessen.de

Freundliche Bedienung (m/w) für LeBelge, das belgische Spezialitätenrestaurant in OF-City gesucht. Telefon: 0172 422 0603  

Studenten/innen gesucht mit verschiedenen Sprachen auf Automechanika Messe in Frankfurt 11. - 15.9. für Assistenz, Rezeption, Service: www.fairservice-messepersonal.de, Tel.: 0172-2618971  

Flugbörse wird Berger Reisebüro.. weil wir mehr können als Flüge..

FRIZZ Das Magazin verstärkt seine Redaktion Offenbach/Hanau und sucht ab sofort eine/n Mitarbeiter/in mit erster journalistischer Erfahrung für das Offenbacher Büro.Kurzbewerbung an FRIZZ Das Magazin, z. Hd. Thomas Bullmann, Waldstraße 226, 63071 Offenbach, Tel.:06980106782, gern auch per Mail an: redaktion@frizz-offenbach.de.  

bitte Mail mit Rückrufnummer, Name, Alter, Wohnort an personal@ frizz-mittelhessen.de

Service nötig? Toner fehlt? 63069 Offenbach Wir helfen! info@faxundcopy.de Taunusring 31 Telefon 069 867111-60 www.faxundcopy.de

Außendienstmitarbeiter bzw. Repräsentanten sucht FRIZZ Das Magazin für Offenbach und Umgebung. Wir erweitern unser Team um zwei weitere Mitarbeiter und wollen zukünftig noch kundenorientierter arbeiten. Wir bieten ein Fixum und sehr gute Provision. Auch eine Festeinstellung ist möglich. Wenn Sie Erfahrungen im Anzeigenverkauf haben, sich in unserem Erscheinungsgebiet auskennen und Lust haben für FRIZZ Das Magazin tätig zu werden, senden Sie bitte eine Kurzbewerbung an FRIZZ Das Magazin, z. Hd. Thomas Bullmann, Waldstraße 226, 63065 Offenbach oder mailen Sie an bullmann@frizz-offenbach.de.   Für Promotionaktionen in Mittelhessen suchen wir noch kontaktfreudige, offene Menschen bis ca. 30 Jahre, möglichst mit eigenem Kfz. Schwerpunkt Uni-Umfeld, kein Verkauf, angenehmes Produkt. Bei Interesse

Intelligent finanzieren heißt: Sofortige Liquidität, Schutz vor Forderungsausfällen und nachhaltiger Service! Das macht Factoring - der Verkauf der Forderungen - möglich. Wir, die Crefo Factoring Rhein - Main, haben uns genau auf diese Liquiditätsgenerierung für den Mittelstand spezialisiert. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie! Crefo Factoring Rhein - Main GmbH & Co KG, Alsfelder Straße 11, 64289 Darmstadt, Tel.:06151-1376700, info@darmstadt.crefo-factoring.de

Die intelligente Finanzierung für mittelständische Unternehmen

www.darmstadt.crefo-factoring.de

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit Ge­nehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Artikel wird keine Haftung übernommen. Der Abdruck der Termine erfolgt ohne Gewähr. Bei Anfragen bitte Rückporto beifügen. Die mit Namen ge­kennzeichneten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die durch den Verlag gestalteten bzw. erstellten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden.

ISSN: 0946-5537 FRIZZ Das Magazin ist Mitglied von Überregionale Anzeigen & Verbund

Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel.: 069 – 979 517 – 10 Fax: 069 – 979 517 – 19 Email: info@citymags.de

80

Juni 2018

BWM_FFM_0718.indd 80

22.06.18 13:18


Verkaufen Crosstrainer - Ergometer CXM 6, 199 €, NEU, Tel.: 069-36704522  

Kurse TROMMELWORKSHOP 2017 Anfänger: 08. + 09. 2018 und 03.11. + 04.11.. Fortlaufende Kurse und Konzerte. Info: Katharina Merkel: 069-7074379, www.myspace.com/ powerofdrumming  Werde stark durch KARATE! Gewinne Selbstvertrauen und Sicherheit! In unserem Einsteigerkurs sind noch 2 Plätze frei. Informiere Dich auf unserer Homepage: Karate-Giessen-ev 

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Weibl. Kontakte gesucht. Auf geht's! Veranstaltungen besuchen, Biergarten, Live-Musik, Public-Viewing, uvm. Chiffre GI 18075 Er massiert IHN - Feel the Different. Sündig gut, göttlich entspannend. Die etwas andere Massage....0177-2634196   Gehst du mit mir raus? Be a part of it - 1000 nette Rausgeher aus dem Rhein - Main - Gebiet - Out door, Kultur, Sport, Spaß....! Mach mehr aus deiner Freizeit. www.rausgeher.de Dein Freizeitpartner - Portal  

Erteile Mathematiknachhilfe alle Schularten auch Berufs -, Meister -, Techniker - Schulen für Gartenbau/ Floristik, Handy: 01520-7625404  

Wohnen 2-ZBK, in Offenbach Stadtmitte. Ruhig, direkt am Büsinpalais in einer Sackgasse gelegen. 58 m2, 3. von 4. Etagen, Aufzug, EBK. sehr zentral 2 Min. zu S-Bahn, HFG, Fußgängerzone. Kein Balkon. Miete E 570.- zzgl. € 150--Umlagen. 3 MM Kaution. Frei ab 15.8.2018. Von Privat. Tel.: 0171-4870831    Ich, 65 J., ml, suche App. in Senioren-Land WG Chiffre GI 18077.

KFZ Ankauf hochwertiger KFZ: Porsche, Mercedes, BMW, Ferrari, Lamborghini usw. sowie Oldtimer und Youngtimer! Sofortige Barzahlung! 0171-4870831   Susuki Vitara 1,4 S 4x2, Vorführwagen, EZ 04/2018, 103 kw, 500 km, rot/schwarz, Navi, Alufelgen, LED Licht, etc. € 22.900.-. Fahrzeughaus Engelhardt GmbH, Dieselstraße 3, 63165 Mühlheim, Tel.: 06108-6427   Suzuki S - Cross 1,4 4x4, vorführwagen, EZ 03/2018, 103 kw,1000km, blaumet., Alufelgen, Navi, Xenon - Scheinwerfer, € 20.990.- Fahrzeughaus Engelhardt GmbH, Dieselstraße 3, 63165 Mühlheim, Tel.: 06108-6427  

Allerlei Buchtipp wandern:“Die beliebtesten Wanderwege der Hessen“ ist das Buch zur HR-Sendung. Exakte Wanderbeschreibungen, schöne Geschichten und leckere Einkehrtipps zu 30 Touren zwischen Reinhardswald und Odenwald. Mit Wanderkarten, 256 Seiten, 18 €uro, ISBN 978-3-89859-327-4 von & bei: www. PeterMeyerVerlag.de   Massage + Meditation. Durch achtsame Berührung die eigene Mitte finden - ein Angebot für Frauen und Männer, die das Glück im Innern suchen. Kontakt: karin.rase@gmx.de, 01577 9507026

BWM_FFM_0718.indd 81

Erotische Massagen - und noch mehr.... Vollbusige Sie erfüllt Ihnen gerne Ihre Wünsche, in privatem, stilvollem Ambiente. 0170-9616195   Ganzheitliche Massagen von Mann zu Mann: Wellness, Tantra, 4-Hand, Genital, Anal, Zentral, U5, Parkplätze, Niveau und Qualität. massagetom@ gmx.de   Wenn du trinken willst ist das deine Sache. Wenn du aufhören willst können wir dir helfen. Anonyme Alkoholiker. www.anonyme-alkoholiker.de. Helpline: 0151-50865101   Body & Soul für Sie & Ihn Individuelle Massagen, Aromaöl etc. Lassen Sie den Alltag hinter sich. Entspannung für 1 Std. Termin: 0152-58736007   Bei welchem Paar (gerne jung) darf ich, Mitte dreisig, mal bein S. zuschauen ? Bitte SMS an: 01633188603   

Chiffreanzeigen beantworten Brief an FRIZZ Das Magazin schreiben und auf den Umschlag deutlich die Chiffrenummer vermerken.

Dieser Brief wird dann von FRIZZ Das Magazin weitergeleitet

22.06.18 13:18


›› FRiZZ Exit

Redaktion: Heidi Zehentner

Kinderbetreuung Frankfurt

Speakers Corner‘

Kita-Ganztagsplätze ab August kostenfrei

Summer of Love

Eine gute Nachricht für Eltern mit kleinen Kiddies: Von August an sind Kita-Ganztagsplätze für Drei- bis Sechsjährige in Frankfurt kostenfrei. Das Geld kommt vom Land. Ob es nun einen Run auf Ganztagsplätze im Kindergarten geben wird? Was passiert, wenn vom 1. August an der Betreuungsplatz für Drei- bis Sechsjährige in Frankfurt kostenlos sein wird und nur noch das Essen bezahlt werden muss? Derzeit besuchen in Frankfurt nur drei Prozent der Kinder keinen Kindergarten, 97 Prozent werden betreut. Der flächendeckende Ausbau in den Stadtteilen sei aber schon längst in der Entwicklungsplanung, sagte Bildungsdezernentin Sylvia Weber. Nicht absehbar sei jedoch, ob mit der kostenlosen Betreuung nun Eltern einen Ganztagsplatz haben wollten, „die bisher nur einen Halbtagesplatz brauchten“. Bisher haben 80 Prozent der Kinder in Frankfurt einen Ganztagsplatz. Ende April hatte der Landtag in Wiesbaden einem Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen von CDU und Grünen zugestimmt. Für Kinder von drei Jahren bis Schulbeginn ist die Betreuung sechs Stunden am Tag kostenlos. „In einer Stadt wie Frankfurt reichen aber sechs Stunden nicht, um von Vereinbarkeit von Familie und Beruf sprechen zu können“, betonte Weber. Deshalb wird künftig der gesamte Betreuungstag von neuneinhalb Stunden kostenfrei sein. Für die Stadt bedeutet das keine zusätzlichen Kosten. Denn pro Kind erhält sie 135,60 Euro monatlich vom Land – das ist mehr, als die Stadt als Beitrag von den Eltern für einen Ganztagsplatz verlangt. Nur in der höchsten Entgeltstufe sind es 148 Euro. Ein wichtiger und richtiger Schritt, nicht nur um Familien zu entlasten und Vater wie Mutter die Möglichkeit zu geben, ihren Beruf weiter ausüben zu können, sondern auch um zu gewährleisten, dass jedes Kind – auch jene aus einkommensschwachen Familien – frühkindliche Bildung erfahren können und so die Startchancen in der Schule für alle erleichtert werden.

unverzichtbar

Heidi Zehentner, Redaktionsleitung

Sprachkalender ›› erhältlich bei de.pons.com und im Handel Kalender hängen in so gut wie jedem Haushalt. So präsent wie sie also sind, bekommen sie so einiges an Aufmerksamkeit. Warum nicht diese Aufmerksamkeit nutzen und beim Betrachten einen Happen der Lieblingssprache lernen? Das dachte sich der Sprachverlag PONS und konzipierte Wochenkalender für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Mit den Sprachkalendern erhalten Interessierte ihre wöchentliche Portion an Sprachwissen. Die Vorderseite jedes Wochenblattes ziert neben einem stimmungsvollen und witzigen Bild ein typisches Sprichwort in der Landessprache mit deutscher Übersetzung. Auf der Rückseite der abtrennbaren Karten finden Sprachlerner kurze, anlassbezogene und jahreszeitspezifische Aufgaben und Übungen zu Grammatik, Wortschatz und Landeskunde. FRIZZ Das Magazin verlost je einen Sprachkalender Englisch, Französisch und Spanisch. Bitte Wunsch angeben. Teilnahme auf frizz-frankfurt.de oder via Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.7.2018

hier ist frizz! Corifee

FRIZZ Das Magazin gibt es an ca. 1.000 Stellen in Frankfurt und im Vordertaunus. Heute Teil 159: Corifee Bei Corifee ist das Haar in guten Händen. Denn Haare sind für Corinna Kedzierski mehr als nur ein Beruf. Sie sind Berufung, Motivation und Lifestyle zugleich. In vielen Fällen genügt ein frischer Schnitt – ganz gleich ob klassisch oder topmodisch – um der Person im Spiegel ganz neuen Glanz zu verleihen und sie richtig aufleben zu lassen. Doch auch mit farblichen Veränderungen ist man bei Corifee an der richtigen Adresse. Das Team nimmt sich die Zeit und geht auf die Wünsche ein. Gepflegt wird das Haar mit den hochwertigen Produkten von REDKEN, MoroccanOil und der Bio-Serie Biolage RAW. Bei heißen und kalten Getränken blättert der Kunde entspannt in FRIZZ Das Magazin und liest über das freie WLAN die E-Mails. Entspannung und die Schönheit sind für Corifee die oberste Priorität. Der individuelle Style und die Persönlichkeit stehen immer im Mittelpunkt. ›› Ziegelhüttenweg 2a, (069) 66 37 06 27, Di, Mi+Fr 10-19, Do 13-22, Sa 10-15 Uhr, corifee.info

Vorschau

Das Museumsuferfest lädt Ende August zum Feiern ein, Und auch FRIZZ Das Magazin ist dabei. I Im August 2018 präsentiert FRIZZ Das Magazin das Konzert der Psychedelic-Legenden The Brian Jonestown Massacre am 14.8. in der Batschkapp.

Die Augustausgabe erscheint am 30. Juli

82

Juli 2018

Exit_FFM_0718.indd 2

Eigentlich habe ich mir vorgenommen, rechtem Gedankengut hier keinen Raum mehr zu geben. Wenn aber ein DinA3-Umschlag in die Redaktion flattert, der sich über den Beitrag in der Juniausgabe zum Anne-Frank-Gedenktag (S. 5) - in peinlichster, übelster und feiger Weise äußert – der Absender schrieb anonym – , dann ist es doch Bürgerpflicht diesen Wörtermüll ... Den Holocaust gab es nicht, Anne Frank wurde nicht ermordet. Und überhaupt die Juden ... Ich weiß, mit diesem Gedankengut aufzuräumen, die Macht habe ich nicht. Aber ich möchte uns alle daran

erinnern, sich gegen die braune Gedankenflut zur Wehr zu setzen, laut und deutlich. Auch wenn es unangenehm werden kann. Es ist unsere Pflicht, Menschen jeglicher Herkunft zu beschützen, schließlich beschützen wir uns damit auch selbst. Ein freundliches und friedliches Miteinander ist im Alltag oft sehr schwierig, Häme und Egoismus formen unsere Zeit. Und Vorurteile. Gegen Sinti, gegen Schwule, gegen Obdachlose, gegen Muslime ... Ja, zugegeben, auch mich erwischen diese, wenn auch klein, und doch keimt Missmut auf. Nach einem stressigen Arbeitstag, nach einem Streit ... Wir neigen dazu, Schuldige zu suchen. Das Anderssein als Ventil zu benutzen. Dieses zu erkennen tut not und es tut gut, es ist ein wunderbares Gefühl, wenn ich mich selbst ermahne und dabei erkenne, wie falsch ich lag. Es befreit mich und lässt mich mit einem Lächeln auf den Lippen in die Straßenbahn steigen ... Wenn es uns gelingt, uns immer und immer wieder zu hinterfragen, sich unsere Schwächen einzugestehen und liebevoll zu verarzten, dann entwickeln wir uns weiter und damit entwickelt sich auch die Gesellschaft weiter. Und nun wünsche ich uns allen einen schönen, heißen Summer of Love.

www.frizz-frankfurt.de

22.06.18 16:05


BIS ZU 50% NACHLASS*

DESIGN SALE

YOUR SPACE. YOUR SALE.

* auf ausgewählte Ausstellungsstücke | Aktionszeitraum: 15.6.–12.8.2018

MAKE THE MOST OUT OF YOUR SPACE | BOCONCEPT.COM BOCONCEPT FRANKFURT | STEPHANSTRASSE 3 (MA*) AM KARSTADT PARKHAUS ZEIL

1003825_DE_FFM_Frizz_SALE_220x297mm.indd 1

04.06.18 12:18


TAKE FF

L A I C E P S Y A D I L HO R Ü F N E R A P 99,- S UBSKASSE! A L R U DIE

Profile for frizz frankfurt

FRIZZ Das Magazin Frankfurt Juli 2018  

Stadtmagazin für Frankfurt und Vordertaunus

FRIZZ Das Magazin Frankfurt Juli 2018  

Stadtmagazin für Frankfurt und Vordertaunus

Advertisement