Issuu on Google+

 DER BEWEGUNGSMELDER: WWW.FRIZZ-FRANKFURT.DE  MUSIK | PARTY | BÜHNE | KUNST | FILM | SPORT & KLEINANZEIGEN

NEUES AUS DER CLUBSZENE

Tanzen gehen 02_FFM_0111.indd 1

MUSIC DISCOVERY PROJECT

Zweiraumwohnung

Februar 2011

GESCHENKTIPPS ZUM VALENTINSTAG

Liebe ist ...

gratis

Das Magazin für Frankfurt & Vordertaunus

25.01.2011 16:42:30 Uhr


711_FFM_0211.indd 1

20.01.2011 11:15:12 Uhr


Inhalt  FRIZZ Das Magazin | Ausgabe Frankfurt & Vordertaunus | Februar 2011 | www.frizz-frankfurt.de D 8 I < BC @ < 9 < I 9 < I >G I < J < E K J

Themen 12 Vom Zeit servieren

Interview mit Gerhard Schöps

18 Tanzen gehen

Neues aus der Club-Szene

21 Zweiraumwohnung

Music Discovery Project

THE LOUD TOUR 2011 WITH SPECIAL GUESTS

26.10. FRANKFURT FESTHALLE

58 Liebe ist ...

Geschenktipps zum Valentinstag

Rubriken

12

4 Panorama

Gerhard Schöps

Kim Wilde, Thomas Gsella & Paris Hilton

10.11.2011 FRANKFURT FESTHALLE

10 Stadt

Lutz Sikorski, Fairtrade Town & Ohne Netz

14 Gastro

Exenberger, Zanzi Afrika & Prigk Thai

16 Inside

Veruschka & Henni Nachtsheim

22 Club

B-Day Karotte & Hafen 2 wird 7

48 Film

18

Neues aus der Clubszene

Film des Monats: The King‘s Speech

52 Musik

FRIZZ Das Magazin präsentiert: Tim Kasher

11.6.2011 FRANKFURT COMMERZBANK ARENA

@eBffg\iXk`fed`k ;`ib9\Zb\i<ek\ikX`ed\ek

MICH AEL FLATLEY’S

54 Gay

Rebelicious die Dritte, Club 78 & RegenbogenMaskenball

55 Literatur

FRIZZ Das Magazin präsentiert: Heinz Strunk in Afrika

JX%(0%,%)'()8ck\Fg\i=iXeb]lik (MICHAEL FLATLEY TRITT NICHT PERSÖNLICH AUF)

56 Bühne

21

Stück des Monats: Die Baronin und die Sau

57 Kunst

Zweiraumwohnung

Schau des Monats: Die Ikone

66 Body & Style

Super-Bowl-Party

Ù¿\`eXYjfclk\iKI@LDG?¿È ÅJ^[D[mOehaJ_c[i

ÙLEM<I>C<@:?C@:?È

68 Exit

Kaya Yannar

[ 58 Geschenktipps zum Valentinstag

ÅBei7d][b[iJ_c[i

1 1 4 1 5 1 7

Der Bewegungsmelder

[ [ [ [

Veranstaltungen im FRIZZ-Land Kleinanzeigen Adressen Impressum

F RIZZ Inhalt_0211 2

;@I<:K<;9P=I8E:F;I8>FE<

)%$-%((%)'(( =I8EB=LIK=<JK?8CC< nnn%Z`ihl\[ljfc\`c%Zfd GIFDFK<;9P

F==@:@8CJGFEJFIJ

D<;@8G8IKE<IJ

*14 Ct./Min. – Mobilfunkpreise max. 42 Ct./Min.

Februar 2011

3

25.01.2011 16:48:57 Uhr


Panorama  Redaktion: Heidi Zehentner

Kim Wilde in der Alten Oper Frankfurt

Die Bardot des Pop Wie eigentlich nur Nena neben ihr hat sich Kim Wilde als einziger noch aktiver weiblicher Pop-Superstar der 80er Jahre musikalisch wie auch optisch bestens gehalten. Bereits zu ihrer Hochphase nannte man die kühle Blonde aus dem britischen Norden „die Bardot des Pop“. Gestartet war Wilde 1981 mit süßen 21 Jahren und dem internationalen Hit „Kids in America“, übrigens komponiert von ihrem Papa und ihrem Bruder. Es folgten zehn Alben und 30 Hit-Singles, die sich zusammen mehr als 20 Millionen Mal verkauften. Heute lässt es die zweifache Mutter und passionierte Landschaftsgärtnerin etwas ruhiger angehen ... Nur auf ihren Konzerten lässt es Kim Wilde krachen – wie etwa am 22. Februar in der Alten Oper Frankfurt, wenn sie ihre gesammelten Hits sowie Songs ihres neuen Albums „Come Out And Play“ vorstellt.

präsentiert�

 KIM WILDE: 22.2., Alte Oper Frankfurt, 20 Uhr, VVK: 37-53 €,

Infos & Tickets: (069) 1 34 04 00, www.alteoper.de

Fotoausstellung im MA*

Sekt And The City

Seelenreise

Mit Swing und Sexappeal

„Scheinwelten des Modelgeschäfts“ zeigt die Ausstellung „Elle“ von Farideh. Die Fotografin erzählt in ihren Bildern die Geschichte von Schauspielerin und Model Larissa Bergmann, die gemeinsam mit der Künstlerin Schlüsselerlebnisse ihres bewegten Lebens verarbeitete. Leidenschaft, Selbstfindung, Täuschung, Auflösung, Isolation und Erkenntnis sind die Themen, die sich in den Fotos finden. Larissa Bergmann offenbart mit diesen Bildern ihre Entwicklung, wie sie sich aus der „Scheinwelt von Eitelkeiten und Drogen befreit, Opferrollen überwindet“ und über die Malerei zu sich selbst findet. Die Fotografin und das Model entwickelten die Ideen für die Bilder gemeinsam. Drastische Themen setzt die Künstlerin behutsam und einfühlsam um. Und wenn man die schöne und perfekt geschminkte lächelnde Frau auf der Schaukel vor dem blauen Himmel schwingen sieht, schockiert der Anblick des Bluts, das aus der Nase läuft.

Frauen, undurchschaubar, unbezwingbar und faszinierend. Und deshalb hat sich Regisseur Hanno Friedrichs ihrer angenommen und ein Stück auf die Bühne gebracht, das vier Vollblutschauspielerinnen erklären lässt, was es heißt, eine Frau zu sein und mit dem Leben zu hadern ... zumindest bis zum fünften Glas Sekt. Denn dann sieht die Welt auch für Heike (Meike Gottschalk), die so gerne aufs Showtreppchen möchte, für Lena (Helena Marion Scholz), der ein wenig mehr Sex nach eigener Aussage sehr gut tun würde, und für die schlechtgelaunte aber liebenswerte Nessa (Vanessa Maurischat), die dauernd Pech in der Liebe hat, gleich ganz anders aus. Das sind nur drei? Richtig, denn es fehlt noch der rote Faden und die vierte im Bunde: Barfrau Petty (Betty LaMinga) holt die auf sektschwangeren Wolken sitzenden Ladys schnell wieder ins Hier und Jetzt. Derb und voller Herzblut. Ein Höllenspaß – nicht nur für Frauen!

 ELLE: 5- 8.2., MA*

 SEKT AND THE CITY: 15.-18.2., Union Halle ( Hanauer Landstr. 188), 20 Uhr, VVK: 22,50, AK: 28 €,

(Stephanstr. 1-3), 12–20 Uhr

Infos & Tickets: (069) 1 34 04 00, www.sekt-and-the-city.de

nens company Prozent natürlichen Materialien sind ein ganz persönliches Geschenk, und damit der erste Schuh so richtig einzigartig wird, kann dieser auch personalisiert werden. Sei es mit dem Lieblingsmotiv des Kindes oder mit seinem Namen. Wie genau das funktioniert und mit wie viel Liebe zum Detail die Schühchen hergestellt werden, kann jeder selbst überprüfen: In der gläsernen Produktion in der Diesterwegstraße. Und zu kaufen gibt es die hochwertigen Kinderschuhe bei Mama & Co, princess & pirates in Frankfurt und Piccolo in Neu-Isenburg.

Mein erster Schuh aus der gläsernen Produktion Die ersten Schritte im Leben macht man nur einmal und damit diese gelingen, ist nur das Beste gut genug – und das kommt in Sachen Kinder- und Babyschuhen direkt aus Frankfurt. Die Firma nens company produziert seit 2009 in reiner Handarbeit Schuhe, die nur aus edelsten Materialien bestehen, die durchweg aus Deutschland stammen: Sei es das Leder, der Wollfilz oder sogar die Versandkartons aus recyceltem Papier. Bei nens company weiß der Kunde, woher das Produkt stammt. Die Schuhe aus 100

4

Februar 2011

04_10_FFM_PANO_0211.indd 4

 NENS COMPANY AT TESORUCCIO: Schweizer Str. 81, (069) 66 36 80 01, www.nenscompany.de

F RIZZ 26.01.2011 13:39:47 Uhr


Zirkus Charles Knie

Flames of Classic

Von Raubtierbändigern & anderen Sensationen

Klassik in einer neuen Dimension

Tradition und Moderne. Der Großzirkus Charles Knie verbindet dies in seinem neuen Programm „Eine Reise um den Globus – die ganze Welt im Zirkusglanz“ gekonnt und zeigt Dressur und Akrobatik, die Langeweile das Hausverbot erteilen. Eine beim Zirkusfestival in Monte Carlo ausgezeichnete Raubtiernummer, fliegende Menschen, die den legendären dreifachen Salto Mortale beherrschen, Bauchredner, vorwitzige Seelöwen und Rollschuhartisten. Mit mehr als 200 Transpor� tern rollen 103 Tiere, 112 Menschen und ein gigantisches Zelt nach Frankfurt und versprechen einen Großevent für Groß und Klein, die einmal ausgiebig Zirkusluft schnuppern möchten.

verlost

 ZIRKUS CHARLES KNIE: 24.2.-20.3., Festplatz am Ratsweg, 24.2. (Premiere), 19.30,

Mo-Sa 15.30-19.30, So 11+15.30 Uhr, AK: Erwachsene 12-30, Kinder 10-26 €, Mo Familienspecial 15.30 Uhr, 10 €, Infos & Tickets: (0171) 9 46 24 56, www.zirkus-charles-knie.de  FRIZZ Das Magazin verlost 5x2 Tickets für die Premiere am 24.2., 19.30 Uhr. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.506.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

F RIZZ 04_10_FFM_PANO_0211.indd 5

Das verspricht Flames of Classic plays Pink Floyd. Klassik in die Gegenwart zurückzuholen ist eine Idee, die sich nicht wenige Projekte derzeit zum Ziel gesetzt haben. Da ist es natürlich hilfreich, ein überzeugendes Konzept zu haben. Gut für Flames of Classic, dass genau dieses stimmt. Die Besucher erwartet eine musikalische Reise entlang der schönsten und bekanntesten Melodien europäischer Klassik, gepaart mit klassischen Versionen der legendären Rocksongs der Kultband Pink Floyd. Aufwendige Licht- und Laserprojektionen runden den Event zu einem optischen sowie akustischen Highlight ab. Für die klassischen Momente sorgt das Neue Sinfonie Orchester Berlin unter der Leitung von Gregor Du Buclet. Neben erstklassigen Starsolisten sorgt eine Rhythmusgruppe aus Schlagzeug, Gitarre, Bass und Saxophon für die rockigen Akzente bei den Pink Floyd-Evergreens. Klassik in einer neuen Dimension eben.  FLAMES OF CLASSIC PLAYS PINK FLOYD: 19.2., Alte Oper, 20 Uhr, VVK: 35-57 €

Februar 2011

5

26.01.2011 13:40:24 Uhr


Panorama

verlost �

„Gullivers Reisen 3D“ im Cinemagnum

Für Groß und Klein

Der 3D-Trend ist momentan in aller Munde, oder besser Augen. Nun kommt ein Klassiker als 3D-Augenschmaus auf die Leinwand: „Gullivers Reisen“. Aufgepeppt in modernem Gewand und mit Ulknudel Jack Black in der Hauptrolle ist das bekannteste Werk des irischen Autors Jonathan Swift im Cinemagnum zu sehen. In der zeitgemäßen Neu-Verfilmung arbeitet Gulliver in der Poststelle eines renommierten Reiseverlags. Mithilfe eines gefälschten Reiseberichts bekommt er die Chance, zum Bermudadreieck zu reisen. Stattdessen landet der Gute allerdings auf der geheimnisvollen Insel Liliput. Die winzigen Bewohner nehmen Gulliver gefangen, doch schon bald kommen sich Groß und Klein näher … © 20th Century Fox

 GULLIVERS REISEN: ab 10.2., Cinemagnum (Zeil 112-114), Frankfurt, (069) 20 97 88 63, www.cinemagnum.de  FRIZZ Das Magazin verlost 3x2 Freikarten für „Gullivers Reisen 3D“ im Cinemagnum in der Zeilgalerie zwischen dem 10. und 13.2.

Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.520.Vorname. Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 7.2.2011

17. Afrikanisches Film- und Kulturfestival

verlost �

Fashion City Frühjahr

Design me

Ein Termin, den sich Fashion-Jünger ungedingt vormerken sollten, ist die Designermoden-Verkaufsmesse Fashion City im Frankfurter Westend. Hier gibt es nichts von der Stange, nichts was dem Input der Vorjahressaison angepasst wäre, nichts Langweiliges oder Fades. Junge Designer kreieren frische Mode, engagiert, voller Ideen und mit viel Talent bewaffnet. Zum mittlerweile fünften Mal findet die Modemesse statt, erwartet werden diesmal ca. zwanzig erstklassige Fashion-Labels aus ganz Deutschland. U. a. Jungdesigner wie Gabriela Mellen (Fabulous Fanny) und Natalia GrottMess (Grome Design), aber auch etablierte Modedesigner wie Elvira Kirsch und Katarina Skupch (KYU-Collection). Das Label Grome Design stellt uns eine coole Jacke aus Baumwolle im Military Look für eine Verlosung zur Verfügung. Man kann mit einem Gürtel die Taille betonen, um dem Look einen besonders femininen Touch zu geben. Fashion City Frühjahr – im Herbst wird es eine zweite geben.  FASHION CITY FRÜHJAHR: � 12.-13.2., Westend (Feuerbachstr. 8), Frankfurt-Westend, 11-19 Uhr, 3 €, www.modemesse.eu  FRIZZ Das Magazin verlost ein Kollektionsteil. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.515.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

Africa Alive Das diesjährige Africa Alive Festival ist dem am 17. April 2010 in Paris verstorbenen Schauspieler Sotigui Kouyaté aus Burkina Faso gewidmet. Gezeigt wird eine Auswahl seiner wichtigsten Filme, unter anderem Cheick Oumar Sissokos „La Genèse“ (1999), „Keita, l’heritage du griot“ (1994) und „Sia, le reve du python“ (2001) – beide gedreht von Sotigui Kouyatés Sohn Dany Kouyaté –, „Little Senegal“ (2000) sowie „London River“ (2009, Foto) von Rachid Bouchareb, für den Kouyaté in Berlin 2009 den Silbernen Bären als bester Schauspieler erhalten hat. Neben zwei Dokumentationen kommt auch der 2010 in Cannes ausgezeichnete Film „Un homme qui crie“ von Mahamat-Saleh Harouns auf die Leinwand. Im Foyer des Filmforums gibt es eine Fotoausstellung zu Sotigui Kouyaté und seiner Film- und Theaterarbeit, und zur Eröffnung des Festivals spielt der guineische Koraspieler N´Faly Kouyaté mit seiner Band Dunyakan.  AFRICA ALIVE: 2.-13.2., Filmforum Höchst (Emmerich-Josef-Str. 46 a), Frankfurt,

(069) 21 24 57 14, http://filmforum.neues-theater.de

Studierendenproduktionen der HfMDK

Möwe, Möwe, Möwe, Möwe Nackte Autos, explodierende Brüste. Sie küssen sich. Oh wie nervös alle sind. Kreischender Schwanz … „Realismus – Die Möve“ lautet das Semesterthema des zweiten Studienjahres der HfMDK Frankfurt, aus dem vier Produktionen zur Aufführung kommen: In „Null“ (Rebecca Bussfeld) geht es um die Suche nach der individuellen Freiheit. Suizidversuch, fehlende Mutterliebe, die verzweifelte Suche nach Anerkennung – das sind die Themen in „U jon“ (Tarik Goetzke). „Und man schrieb Verse von der ewigen Materie“ (Jan-Tage Kühling) untersucht die Sprache von Dingen. In „Bleiben“ schließlich (Ksenia Rawina) wird das ewige Thema Liebe neu hinterfragt. Allesamt kleine Kunstwerke: spannend, amüsant, provozierend. Schuss. Kuss. Schluss.  MÖVE, MÖVE, MÖVE, MÖVE: 11.+13.2., Landungsbrücken (Gutleutstraße 294),

19.30 Uhr, AK: 11/9, VVK: 9/7 €, Infos & Tickets: (069) 27 13 39 93, www.landungsbruecken.org

6

Februar 2011

04_10_FFM_PANO_0211.indd 6

F RIZZ 26.01.2011 13:42:13 Uhr


3 Jahre Frankfurter Bauchtanzschule Nord-West OT pur

Exotik & Tanz Sinnlich, wunderschön anzusehen, der Gesundheit und nicht zuletzt der Figur zuträglich: Orientalischer Tanz gewinnt mehr und mehr Fans. Die Frankfurter Bauchtanzschule Nord-West OT pur kann auf mittlerweile drei Jahre erfolgreiches Bestehen zurückblicken. Kein Wunder: Die Angebote von Inhaberin des OT pur und Jungunternehmerin Melanie Meier sind umfangreich und bieten für jeden das passende Bewegungsangebot. Schwerpunkt der Tanzschule für Frauen sind „die Exoten“ – orientalische Tänze und Folklore, Samba, Bollywood-Tanz und indischer Tanz, der in kleinen Gruppen in familiärer Atmosphäre gelehrt wird. Auf stattlichen 140 Quadratmetern darf frau so in eine exotische Welt des Tanzes schlüpfen und für sich eine ganz neue, entspannende und sehr weibliche Körpererfahrung machen.  BAUCHTANZSCHULE NORD-WEST OT PUR: Falkstr. 72-74, (069) 71 03 46 97, www.ot-pur.de

Neu in der Stadt: Silk`s Wohnen in Stoff

Lust auf ...

BLUMENSCHAUEN UND AUSSTELLUNGEN KAMELIEN 13. Januar – 6. Februar Wir zeigen unsere asiatischen Kostbarkeiten aus der Familie der Teegewächse zusammen mit einer Ausstellung über das Leben und Wirken von Heinrich Siesmayer.

FRÜHLINGSBLUMEN 17. Februar – 6. März Mehr als 65.000 Frühlingsblüher in der Galerie. Verschiedene Frühlingsgehölze schaffen die grüne Kulisse.

GARTEN 2011

verlost �

17. – 20. März Verkaufsausstellung mit Raritätenbörse. Saisonauftakt für Gartenfreunde, Balkonbesitzer

Lust auf Kuscheln, Lust auf Samt & Seide? Lust auf Wohnen in Stoff? Bei Silk`s im Landhaus auf dem Sandweg kann man seit Januar seine Stoffe auswählen, sich inspirieren lassen und findet u.a. Kuschelkissen aus Webpelz, Samt und Seide, Wärmflaschen, Traubenkernkissen, Plaids sowie ausgefallene Wohnaccessoires. Das Konzept von Ladeninhaberin Silke Sinclair ist, ein individuelles, auf den Kunden zugeschnittenes Wohnkonzept zu schaffen – gerne auch bei ihm zu Hause. Lust auf ein sehr persönliches Geschenk? Auch für den Valentinstag!

und Pflanzenliebhaber.

ORCHIDEEN 1. – 10. April Der Palmengarten zeigt einen Teil seiner umfangreichen Orchideensammlung. Der Verband Deutscher Orchideen-Betriebe (VDOB) bietet

 SILK`S WOHNEN IN STOFF: Landhaus (Sandweg 106), Di-Fr 11-19, Sa 11-16 Uhr und nach Vereinbarung,  FRIZZ Das Magazin verlost ein individuelles Kissen. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem

Gewinncode: bm.034.523.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

Züchtungen zum Verkauf. www.palmengarten-frankfurt.de

Neu: HafenKinderkino & HafenSneak im Hafen 2

So jung und so innovativ Der Hafen 2 wird sieben! Während andere Facetten der Location wie Konzerte und ClubEvents also auf viele glückliche Jahre zurückblicken dürfen, ist die Kino-Abteilung der Kultur-Oase noch jung. Nichtsdestotrotz steht schon im Februar eine Innovation ins Haus: Ab sofort dürfen Kino-Affine einmal pro Woche ihren Nachwuchs mitbringen und natürlich pädagogisch wertvoll prägen. Das HafenKinderkino steigt zunächst immer samstags ab 16 Uhr. Und das ist nicht die einzige Neuerung: Immer an einem Donnerstag (24.2., 20 Uhr) überraschen ab Februar ausgewählte Filme in der HafenSneak. Vergessene, ältere wie aktuelle Meisterwerke finden hier die wohlverdiente Aufmerksamkeit. Die Filme werden nicht verraten, den Eintrittspreis bestimmen die Gäste selbst. Ansonsten bleibt alles beim Gewohnten: Die Filmauswahl balanciert zwischen epochalen, stilbildenden Werken (z.B. „Taxi Driver“, 4.2., 20 Uhr) und solchen, die es mal werden könnten (z.B. „Reservoir Dogs“, 25.2., 20 Uhr), gelungenen Komödien (z.B. „Die WonderBoys“, 11.2., 20 Uhr) und vielem mehr ...  HAFENKINDERKINO & HAFENSNEAK: Hafen 2 (Hafen 2a), Offenbach,

Infos & Programm: www.rotari.de/hafen2

Palmengarten Frankfurt Siesmayerstraße 61 60323 Frankfurt am Main (069) 212 – 3 66 89

F RIZZ 04_10_FFM_PANO_0211.indd 7

26.01.2011 13:44:11 Uhr


Panorama verlost � Excalibur

Musikalische Reise ins Mittelalter © RW-Entertainment, Michael Bahlo

Seit der Weltpremiere 2009 lockte die musikalische Reise in die Welt der Artussage mehr als 100.000 Besucher. Jetzt kehrt Excalibur auf die Bühnen Deutschlands zurück. Michael Mendl als Merlin führt erneut durch das Programm. Johnny Logan gibt den Artus, Gründungsmitglieder von Supertramp und Jethro Tull bilden wie zuvor gemeinsam mit den Folk-Legenden von Fairport Convention die stattliche musikalische Tafelrunde. Diese wird dieses Jahr sogar noch erweitert von dem Frontmann der schottischen Band Runrig sowie der Grammy-Gewinnerin Moya Brennan. Die bis weit ins Mittelalter reichende Sage fasziniert die Menschheit bis heute und war schon Mittelpunkt mehrerer Hollywood-Blockbuster. Doch nirgends wird sie derart mitreißend erzählt wie in der keltischen Rock-Oper Excalibur. Zwischen Rock, Progressive und Folk, atemberaubenden Schauspiel und einer Reise ins Mittelalter: Excalibur bietet alles, was einen Abend unvergesslich macht.  EXCALIBUR: 26.3., Festhalle, 20 Uhr, VK: 48-113 €, Infos & Tickets: (069) 9 44 36 60, www.festhalle.de  FRIZZ Das Magazin verlost 5x2 Tickets. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.517.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte

mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 28.2.2011

Rockmarket vs. Rat für Formgebung ALTANA Kulturstiftung zeigt Edward Burtynsky

Form trifft Tanz

Manufactured Landscapes Der kanadische Fotograf Edward Burtynsky fotografiert Industrielandschaften. Seine großformatigen Fotos dokumentieren die Eingriffe des Menschen in die Natur. Dabei bedient sich der Künstler der Vogelperspektive, indem er aus dem Hubschrauber heraus fotografiert. „Die besondere Perspektive ermöglicht mir eine Sicht auf das beträchtliche Ausmaß menschlichen Eingreifens in die Natur und zugleich, über diese Wirklichkeit hinauszugehen und somit ein Kunstwerk zu erschaffen“, so Burtynsky. Durch die Distanz erhält die zerstörte Landschaft eine besondere Ästhetik, die im Kontrast zu ihrem tatsächlichen Zustand steht. Seine Fotografien dokumentieren die „menschliche Überheblichkeit gegenüber der Erde“, wie beispielsweise seine Werkreihe OIL, die konsequent den Weg des Öls, die Zusammenhänge zwischen unserem Ölkonsum, seiner Förderung und Weiterverarbeitung bis hin zur Müllentsorgung und den Auswirkungen auf die Landschaft, dokumentiert. EDVARD BURTYNSKY: 4.2-10.4., Sinclair-Haus (Löwengasse 15/Eingang Dorotheenstr.), Bad Homburg, Di 14-20, Mi-Fr 14-19, Sa+So 10-18 Uhr, 5/erm. 3 €, mittwochs Eintritt frei, www.altana-kulturstiftung.de

Seit 2006 verleiht das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland“, der herausragende Leistungen in den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign auszeichnet sowie eine Design-Persönlichkeit. Das muss natürlich gefeiert werden, stilsicher hat sich der Rat für Formgebung den Rockmarket für die Afterparty nach der Verleihung des renommierten Design-Preises ausgesucht. Denn nicht umsonst wurden die Mitbetreiber des Rockmarket vom Nordisk Büro vergangenes Jahr für ihre Arbeit für das Schauspiel Frankfurt in der Kategorie Kommunikationsdesign zum Designpreis 2010 nominiert. An den Decks im Rockmarket treffen sich in dieser Nacht Daniel Haaksman und Matthias Westerwelle und lassen nach langer Zeit gemeinsam die Scheiben kreisen. Und zur Feier des Tages treten Brandt Brauer Frick auf und entern den Club mit ihrem „akustischen Techno“.  AFTERPARTY DER VERLEIHUNG

DES DEUTSCHEN DESIGNPREISES: 11.2., Rockmarket (Stephanstr.1-3), 22 Uhr

Prosa-Schreibseminar mit Thomas Gsella

Komisches Potenzial

8

Februar 2011

04_10_FFM_PANO_0211.indd 8

 SCHREIBSEMINAR: 5.+6.2., Literaturforum im Dritten (Mousonturm/Waldschmidtstr. 4), jeweils 10-18 Uhr, Gebühr: 100/50 €

© Privat

Ist Komik erlernbar? Und was ist komisch und verdient es als solches entlarvt zu werden? Das sind nur einige Punkte, die Thomas Gsella – ExChef von Deutschlands beliebtestem Satiremagazin „Titanic“ – in seinem Komik-Schreibseminar thematisiert. Lustig-Sein und Komik-Machen ist laut Gsella eine „Tätigkeit, die nicht weniger Lust und Konzentration benötigt als etwa Fußball oder Brückenbau.“ Sie kommt scheinbar so leicht daher, die Satire, die Komik, und ist doch eine schwierige Kunst. Der „Meister der bitterbösen politischen Unkorrektheit“ präsentiert in seinem Seminar diverse Komikgattungen anhand von anschau-

lichen Texten und im Anschluss versuchen sich die Teilnehmer unter Anleitung an eigene Texte, die abschließend diskutiert werden. Thomas Gsella liefert am Vorabend (4. Februar, 20 Uhr) eine Kostprobe seiner unbestrittenen Komik und liest in „Warte nur, bald dichtest du auch“ aus seinem bisherigen Werk. Am Schreibseminar Interessierte reichen bitte kurze Textproben (2-3 Seiten) beim Hessischen Literaturforum ein (Bewerbungen an bjoern.jager@hlfm.de).

F RIZZ 26.01.2011 13:45:14 Uhr


BigCityBeats mit Paris Hilton

Arena Night Winter

Paris goes Frankfurt

Zweckentfremdet

Der Inbegriff des It-Girls trifft auf den Glamour der Großstadtschläge: Glamouröser und spektakulärer könnte der Start in das neue Partyjahr nicht sein. BigCity Beats lassen Frankfurt Anfang Februar im Blitzlichtgewitter erstrahlen: Zu ihrer Kick-off-Party in die neue Saison holen sie exklusiv Paris Hilton in den King Kamehameha Club. Paris, Partyluder und Marketing-Profi, ist ganz sicher nicht eines: So doof wie sie vorgibt zu sein. Zumindest eine gewisse Bauernschläue kann man der Superblondine nicht absprechen. Sich als ein ganz und gar talentfreies Geschöpf derart zu vermarkten, ist genial und zahlt sich aus. Nun also ziert das Mädel den Saisonstart der BCB-Eventreihe im KingKa, für uns die Gelegenheit, die weltgrößte selbsternannte Glamourqueen aus der Nähe zu sehen. Wenn sie kommt! Die Hilton glänzte ja schon des Öfteren durch Abwesenheit. In dem Fall trauern wir nicht lange, sondern freuen uns auf eine fette BCB-Party.  PARIS HILTON BEI BCB: 3.2., King Kamehameha Club (Hanauer Landstr. 192),

In dieser Nacht wird der VIP-Bereich der Commerzbank-Arena auch für die „Normal-Sterblichen“ zugänglich sein, dann nämlich, wenn der Business Club sich in eine Partyoase verwandelt. Die Idee dahinter ist ebenso einfach wie schlüssig: Der Fußball-Tempel soll als Party-Location etabliert werden, wo zweimal im Jahr, nämlich im Sommer und Winter, in wechselnder Clubatmosphäre gefeiert werden kann. Zur Premierenparty ist die King Kamehameha Clubband geladen sowie Travolta-Betreiber Julian Smith, DJ Sherry, Sebastian Serrano und Leonardo Aquino (Foto). Auf drei Floors hat der geneigte Partygänger dann die Wahl zwischen Soul und Funk, House und Elektro und R’n’B.  ARENA NIGHT WINTER:

19.2., Commerzbank-Arena, 21 Uhr, VVK: 15, AK:18 €, Infos & Tickets: www.arenanight.de

Infos & Tickets: www.bigcitybeats.de

Dezember 2010

04_10_FFM_PANO_0211.indd 9

9

26.01.2011 13:45:59 Uhr


Stadt  Redaktion: Text: Heidi Zehentner

Lutz Sikorski

Ohne Netz Ein halbes Jahr ohne Internet und Handy – undenkbar? Alex Rühle, Journalist und passionierter Nutzer von Blackberry, iPhone und Co. hat es ausprobiert. Wie die meisten Menschen im digitalen Zeitalter „lebte“ der Autor bis dahin quasi im Internet. Jederzeit und überall war er erreichbar, selbst vor dem Zubettgehen checkte der „Internet-Junkie“ noch eben kurz seine Mails. Dann unternahm er einen Selbstversuch: Ein halbes Jahr digitales Fasten. „Ohne Netz“ heißt sein Erfahrungsbericht. Darin schildert er nicht nur eindrücklich und witzig, was geschieht, wenn wir die gewohnten Geräte abschalten, sondern hält uns auch den analogen Spiegel vor. (4.2., Evangelische Stadtakademie, Römerberg 9, 19.30 Uhr, 6/4 €)

Fairtrade Town Es ist geschafft! Was im Frühjahr letzten Jahres in Angriff genommen wurde, ist nun erreicht: Frankfurt darf sich mit dem Titel „Fairtrade Town“ schmücken – als erste deutsche Metropole überhaupt. Ende Ja-

Anfang Januar starb Verkehrsdezernent Lutz Sikorski nach langer Krankheit mit nur 61 Jahren. Er war GrünenPolitiker, ein Realo wie er im Buche steht. Man müsse auch die andere Seite kennen, sagte er. 25 Jahre lang nahm er im Frankfurter Römer eine führende Position ein. Eines seiner Babys: die neue U-Bahn-Linie in den Riedberg, dessen Fertigstellung er vom Krankenbett aus noch verfolgen konnte. Er war der Mann des Verkehrs und forcierte gerne jene Fortbewegungsmittel, die der Umwelt freundlich gesinnt sind. Für den passionierten Radfahrer war der Drahtesel das fortschrittlichste Verkehrsmittel überhaupt. Und so verschaffte er dem Radfahren in Frankfurt einen bis dato nie dagewesenen Stellenwert. Neue Fahrradwege, neue Verkehrsregeln für Drahteselliebhaber. Er war auch einer, der sich der Stadtteile angenommen und diese z. B. mit dem Stadtteilsonntag gepusht hat. Eines seiner weiteren Steckenpferde hört sich vergleichsweise klein an: Im Herbst 2009 eröffnete er den ersten öffentlichen Bücherschrank am Merianplatz. Mittlerweile gibt es in ganz Frankfurt zahlreiche Entleihstationen, weitere sind geplant. Der grüne Politiker hat eines immer bewiesen, er

kann reden und überzeugen, er war ein „Typ“. Wer seine Nachfolge antreten wird, wird erst nach den Kommunalwahlen im März beschlossen werden. Kommissarisch wurde Jutta Ebeling in die Pflicht genommen – und das obwohl sie in Sachen Bildung schon genug Baustellen zu bewältigen hat. Das aber ist ein anderes Thema.

Bärenträume Die Bären sind längst ausgezogen und leben nun in Gehegen in Frankreich und Singapur. Sie waren jahrelang das Erste, was man beim Betreten des Frankfurter Zoos bestaunen durfte. Anfang Februar geht es mit den bis dato größten Umbauarbeiten los, nicht nur das BärenFelsengehege, sondern auch und vor allem der Ein-

gangsbereich kommt dran: Dieser soll luftiger werden, ganz aus Glas sein und schon während des Zahlvorgangs soll man sich über Naturschutz informieren können. Direkt dahinter folgt ein Wäldchen und irgendwann dann auch wieder viele, süße Bärchen. Spätestens 2013 sollen diese aus ihrem Exil zurückkehren dürfen.

nuar hat OB Petra Roth die Urkunde von dem Verein “Transfair” entgegengenommen. Schirmherrin ist – wer auch sonst – die derzeit äußerst umtriebige Steffi Jones. Fünf Kriterien mussten erfüllt werden. Besonders niedlich: Bei Magistrats- und Ausschusssitzungen trinken unsere Damen und Herren Stadträte und Politiker nun ausschließlich Fairtrade-Kaffee. Ferner wurden in der Stadt die Mindestzahl von Geschäften und Gastronomiebetrieben nachgewiesen, die Fairtrade-Produkte anbieten. Aktuell sind dies 130 Einzelhandelsgeschäfte und 61 Gastronomiebetriebe. Die Umsetzung der Kriterien wurde von einer siebenköpfigen Steuerungsgruppe organisiert und überwacht, u.a. dabei sind Ursula Artmann vom Weltladen Bornheim und KarmaKonsum-Gründer Christoph Harrach. Vorbildlich!

10

Februar 2011

04_10_FFM_PANO_0211.indd 10

Die zum Teil sehr erstaunlichen Werke von so populären Künstlern wie Duchamp, Magritte, Dalí, Picasso und Man Ray als auch vieler anderer Künstler gilt es ab Februar in der Ausstellung „Surreale Dinge“ in der Schirn zu entdecken. Viele der dreidimensionalen Werke aus der surrealistischen Epoche von 1925 bis 1945 wirken aus heutiger Perspektive kaum historisch, sondern im Gegenteil überraschend frisch und zeitgenössisch. „Schön wie die zufällige Begegnung einer Nähmaschine mit einem Regenschirm auf einem Seziertisch“. Diese berühmte Wendung des Dichters Comte de Lautréamont beschreibt einen zentralen Aspekt dieser Stilrichtung – zu erleben vom 11. Februar bis 29. Mai in der Schirn.

© Salvador Dali, Fundació Gala-Salvador Dali / VG Bild-Kunst, Bonn

Von Dalí bis Man Ray!

F RIZZ 26.01.2011 13:52:25 Uhr


Sofa FERRARA 2,5-Sitzer

629,–


Gastronomie  Text, Interview & Bild: Vanessa Gennaro

Gerhard Schöps, der Mann hinter holyfields

VoM ZEIT SERVIEREn Seit Dezember letzten Jahres ziert das holyfields die rundum verglasten Räumlichkeiten des Junior-Hauses gegenüber vom Frankfurter Hof. Das neue Konzept der Systemgastronomie darf sich getrost als genial bezeichnen: An Bestellstationen wird das Essen dank animierter Bilder schnell ausgewählt und landet ebenso zügig auf dem Tisch. FRIZZ Das Magazin hat dem Kopf hinter dem schlauem System „time to eat“ einen Besuch abgestattet. FRIZZ Das Magazin: Herr Schöps, wie darf man sich den Start Ihrer Karriere vorstellen? Gerhard Schöps: Mein erster Job war gleichzeitig auch mein allerschönster. Ich hatte das große Glück, nach dem BWL-Studium in Göttingen für das Langnese Impulseis Marketing verantwortlich zu sein. So hatte ich in meinen ersten vier Berufsjahren viel Spaß: Langnese Kinowerbung, Kinder-Eis-Produkte, ein Nr. 1Musikhit ... all das war natürlich sehr aufregend und genau das richtige für das „Kind im Berufsanfänger-Mann“. FRIZZ: Wie sind Sie zur Gastronomie gekommen? Schöps: Sieht man von ersten kleinen Abstechern in den Gastrobereich von Langnese ab, dann war das erst gut zweieinhalb Jahrzehnte später durch meine Zeit als Vorstand Marketing für McDonalds in Deutschland und Zentraleuropa. Spät zwar, dafür aber umso heftiger. Es gibt wohl keine professionellere Systemgastronomiemarke als den Marktführer aus Chicago. FRIZZ: Was macht gute Gastronomie aus? Schöps: Gutes Essen, tolles Ambiente, unaufdringlicher Service und ein engagierter Wirt. FRIZZ: Was ist Ihr Konzept? Schöps: Wir servieren unseren Gästen Zeit. Ein innovatives, schnelles Bestellsystem verwandelt die anderswo übliche Wartezeit in

12

Februar 2011

58_FFM_holyfield_0211.indd 2

ein paar ruhige Minuten für sich, für andere, für Genuss. Und falls der Gast mal absolut keine Zeit hat, Platz zu nehmen, findet er sicher etwas Passendes in unserem Take AwayAngebot. FRIZZ: Wo gehen Sie selbst lieber essen, nach System oder konventionell? Schöps: Da ich häufig mit meinen drei Söhnen unterwegs bin, steuern wir gerne die bekannten systemgastronomischen Konzepte an. Von McDonalds bis Vapiano ist alles dabei. Letztens waren wir zum Beispiel in Berlin beim Augustiner Brauhaus. Für mich ist es wichtig, dass man sich beim Essen erholen kann und nicht allzu förmlich und gezwungen unterwegs ist. Gerade im Ausland haben wir in den letzten zwei Jahren immer wieder neue und spannende Konzepte gesehen. Sicherlich waren das auch die Inspirationsquellen für meine jetzigen Pläne. FRIZZ: Haben Sie, natürlich abgesehen vom holyfields, ein Lieblingsrestaurant in Frankfurt? Schöps: Ja, das Romanella in der Wolfsgangstraße im Westend. Ich kenne das schon aus meiner Frankfurter Zeit Ende der 80er. Dort traf ich auch das erste Mal meine heutige Frau. Als ich jetzt wieder hierher gekommen bin, habe ich es schon aus nostalgischen Gründen wieder aufgesucht. Immer noch eine gute, ehrliche italienische Küche und immer noch derselbe freundliche Wirt.

FRIZZ: Was ist Ihr Lieblingsgericht? Schöps: Spaghetti Carbonara, aber ich esse auch sehr gerne Currywurst, und das schon seitdem ich denken kann. FRIZZ: Wie geht es weiter mit holyfields? Schöps: In Berlin (Unter den Linden) hat der Rohbau unseres nächsten Restaurants begonnen, im April folgt die Eröffnung. Weitere Ableger in attraktiven Großstadtlagen sind in Planung, und auch vor dem Ausland ist uns nicht bange ... nur den Weg in die USA werden wir wohl nicht beschreiten. Ich glaube nicht, dass gerade die Amerikaner noch Nachholbedarf in Sachen Systemgastronomie haben. Ich sehe uns eher in Europa, dem Mittleren Osten und in Asien. FRIZZ: Welche Hobbys haben Sie? Kochen Sie selbst gerne? Schöps: Mein Hobby ist natürlich im Moment nur noch der Aufbau meiner neuen Marke holyfields. Kochen kann ich ein wenig ... wer will, kann mich sogar ab und zu hinter einem Wok im holyfields erleben. Aber keine Angst, dort koche ich eher für mich oder probiere an etwas Neuem – und fungiere weniger als Koch für unsere Gäste. FRIZZ: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Schöps!

F RIZZ 25.01.2011 18:29:26 Uhr


Gastro

TZ_valentin_251111E:92 X 60

25.01.2011

16:04 Uhr

Seite 1

Valentinstag 2011

Brauhaus Valentinsmenü „Von Herz zu Herz“ Montag, 14.02.2011, 19.00 Uhr 4-Gang-Menü im romantischen Hochzeitssaal mit Gitarrenmusik Preis pro Person €49,00 inklusive Getränke Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Alt-Oberurseler Brauhaus • Ackergasse 13 • 61440 Oberursel Tel: 0 6171 - 5 43 70 • info@meinbier.de • www.meinbier.de

Montag, 14.02.2011:

Leckeres Valentins-Menü oder à la carte.

Donnerstag, 17.02.2011: Aprés Ski Party mit Faschingsfeeling, ab 18 Uhr. Die Hüttenparty der Saison im legendären „Rittersaal“. Öffnungszeiten: Mo.- bis Fr. von 12.00-14.30 Uhr und 18.00 - 01.00 Uhr Sa. 18.00-01.00 Uhr So. 12.00-14.30 Uhr und 18.00 -23.00 Uhr

.

Erkundigen Sie sich nach unserem Valentins-Dinner

Bistro Restaurant Ile De Ré

..

Eschbornerstrasse 21 61449 Steinbach / Taunus Tel : 06171-72219 www.ile-de-re.de

Frühstück von 09:00 bis 12:00 Uhr Happy Hour von 17 bis 20 Uhr Öffnungszeiten: Mo-Fr 08:30 bis 01:00 Uhr Zimmerweg 1 / Ecke Mainzer Landstraße I 60325 Frankfurt Telefon: 069 – 740 908 44 I info@embassy-frankfurt.de www.embassy-frankfurt.de

Lassen Sie sich am Valentinstag von uns kulinarisch verwöhnen. Hinter der Krebsmühle 1 I 61440 Oberursel-Weißkirchen I Telefon: 06171- 730 18 info@restaurant-die-linse.de I www.restaurant-die.linse.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 18:00 bis 24:00 Uhr I Sa 12:00 bis 24:00 Uhr Sonn- und Feiertage 12:00 bis 23:00 Uhr

13_FFM_0211.indd 1

26.01.2011 15:56:26 Uhr


Gastro P Redaktion: Daniela Halder

Exenberger – die Werkskantine – Regionale Küche

Zanzi Afrika – Afrikanische Küche

Prigk Thai – Traditionelle Thai-Küche

Ein alter Bekannter

Grenzenlos genießen

Hot & Spicy

Schicke Oldtimer bestaunen kann man in der neuen Klassikstadt in Fechenheim. Auf 16.000 Quadratmetern findet sich ein Paradies für Freunde historischer Automobile mit Ausstellung, Werkstatt und Verkauf – abgerundet von einem kulinarischen Angebot, für das der Gastronom Kay Exenberger verantwortlich zeichnet, der in Sachsenhausen das „Exenberger“ betreibt. In einer meterhohen Industriehalle mit breiter Fensterfront befindet sich die Exenberger Werkskantine. Bislang wirken die Wände ein wenig trist, doch man verrät uns, dass bald ein Graffitikünstler für farbenfrohe Verschönerung sorgen wird. Wir nehmen Platz an einem der robusten Holztische. Der Service ist angesichts der Menge an Gästen heillos überfordert, sodass wir die Speisekarte erst auf Aufforderung bekommen. Darauf finden sich weder Vorspeisen noch Vegetarisches. An Fisch werden Matjes und Salade niçoise (12,80 €) geboten, den wir prompt bestellen. Nicht gerade günstig, allerdings anständig portioniert, alle Zutaten knackig und frisch, finden sich zwar keine Kartoffeln darin, schmeckt aber trotzdem gut. Die Lammstelze mit Kartoffelgratin (13,80 €) ist solide und geschmacklich ansprechend. Der dazu gereichte Spinat allerdings schmeckt fad und langweilig, wir müssen mit dem Salzstreuer nachhelfen. Wer von Exenberger Qualität gewohnt ist, wird enttäuscht, das Niveau seines Lokals auf der Textorstraße ist (noch) nicht erreicht.

Das Zanzi Afrika setzt auf die besten kulinarischen Erungenschaften des schwarzen Kontinents. Wir beginnen mit zwei südafrikanischen Spezialitäten: Die dickflüssige Kürbis-Mango-Suppe mit Gewürzbrot (5,50 €), das auch unter dem Namen Injera bekannt ist, lässt mit ihrer Milchschaumkrone und exotisch-fruchtiger Note keine Wünsche offen. Die Samosas (3,50 €), frittierte Teigtaschen mit Linsen, Zwiebeln und milder Peperoni gefüllt, sind ebenfalls ein Gedicht: Der knusprige Teig und die leckere Füllung ergänzen sich hervorragend mit dem dazu gereichten Dip namens Sambal. Voller Vorfreude erwarten wir den Hauptgang: das äthiopische Ybeg Tibs, gebratene Lammfleischstücke mit Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni und Rosmarin mit Injera (10,50 €), und gegrillte Springbockspieße mit Paganga Sauce (süß-sauer-scharf) (12,50 €). Zu den beiden Gerichten werden vom auffallend herzlichen Service extra Couscous, Sauce und Gemüse aufs Haus aufgetischt. Das Lammfleisch schmeckt sehr gut, ist allerdings ein wenig fest und scharf. Die beiden kleinen Spieße sind zart und lecker – gerne hätten wir davon mehr gehabt. Zum Dessert bestellen wir den sehr ansprechend angerichteten Amarula Crêpes mit exotischen Früchten (5,50 €), der auch unsere Gaumen überzeugt. Schmackhafte Küche in liebevollem Ambiente mit sehr freundlichem und aufmerksamem Service zu angemesMichael Faust senen Preisen.

Prigk ist Thai und bedeutet Chili und solches findet sich auch auf der Speisekarte des thailändischen Restaurants Prigk Thai im Nordend direkt am Öder Weg gelegen, das damit auf den Schärfegrad der Speisen hinweist. Das Restaurant fällt durch frische Farben auf: Grün an den Wänden, rote Blumen auf den Tischen und Gold, das die Buddhas zum Strahlen bringt. Wir sitzen bequem und bestellen als Entree Poh Pia (3,50 €), vegetarische Frühlingsrollen, und Gaeng Dschued Wunsen (4 €), Glasnudelsuppe mit Garnelen. Vor allem das Süppchen schmeckt uns richtig gut und macht Lust auf mehr. Als Hauptgericht wählen wir Phad Thai (6 €), gebratene Nudeln mit Sojasprossen, Eiern und Erdnüssen, das durch eine sehr würzige, leckere Sauce zu überzeugen versteht. Der gute Geschmack des Nuea Phad Khing (7 €), gebratenes Rindfleisch mit Ingwer und Gemüse sowie auf den Punkt gegarten Reis, wird von der dunklen Sauce ein klein wenig überladen. Weniger wäre in dem Fall mehr gewesen. Schöner Begleiter: Ein Kiechlings Berger Kaiserstuhl (3,50 €), der ein wenig kühler serviert hätte werden sollen. Neben den günstigen Preisen ist ein weiterer Grund wiederzukommen der supernette Service – wir fühlen uns pudelwohl. Übrigens, alle Gerichte kann man sich auch liefern lassen, sofern man im Nordend haust. Einfache traditionelle Thaiküche zu sehr günstigen Preisen und vernünftigen Portionen. Glutamatfrei!

Daniela Halder P Exenberger – die Werkskantine

Orber Str. 4a (Fechenheim) (069) 41 67 41 51, www.exenberger-frankfurt.de/werkskantine Di-So 11-23 Uhr, Mo Ruhetag

Service: [[[[[ Essen: [[[[[ Ambiente: [[[[[

14

Februar 2011

Gastro_0211 2

P Zanzi Afrika

Heidi Zehentner

Im Prüfling 42 (Bornheim) (069) 58 00 50 93, www.zanziafrika.com Mo-Fr 17-24, Sa+So 16-1 Uhr

Essen: [[[[[ Service: [[[[[ Ambiente: [[[[[

P Prigk Thai

Sömmerringstr. 4 (Nordend) (069) 74 73 98 31, prigkthai.com Mo-Sa 11-23, So 12-22 Uhr

Essen: [[[[[ Service: [[[[[ Ambiente: [[[[[

F RIZZ 25.01.2011 16:27:52 Uhr


P www.frizz-frankfurt.de

Nizza am Main – Mittelmeerküche

geschmackreichem Kartoffelgratin und zarten grünen Bohnen. Dazu passt der Montepulciano Girone dei Folli (0,75 l/25 €), ein voller Wein mit kräftigem Beerenaroma. Einen schönen Schlusspunkt setzt die Crème brûlée, einmal mit Vanille- einmal Schokoaroma: sehr cremig, zart – herrlich. Schönes Ambiente, allerdings mit einigen kulinarischen Schwächen.

Sonne und Schatten Seit 2010 erstrahlt das Nizza am Main mit aufgefrischtem mediterranen Konzept und den neuen Inhabern Nicola und Steffen Hegener. Der Service ist sehr nett, allerdings nicht immer souverän, trotz der wenigen Gäste fühlen wir uns vernachlässigt. Auch Geschmack und Qualität des Essens oszillieren zwischen erfreulich und enttäuschend: Die Bouillabaisse (11,50 €) punktet mit reichlich köstlicher Meeresfrüchte- und Fischeinlage, die Brühe erinnert eher an ein Bouillon. Die hausgemachten Tagliolini in Trüffelsauce mit Langustenschwänzen (18,50 €) kommen

Daniela Halder P Nizza am Main

verklumpt und pampig mit wenig Trüffelaroma daher. Die Langusten hingegen sind sehr gut. Das 3-Gang-Menü (39 €) stimmt uns versöhnlich: Die cremige Pfifferlingschaumsuppe bereitet unseren Gaumen vor auf das wunderbare Rinderfilet mit schmackhafter Sauce an

Essen: [[[[[ Service: [[[[[ Ambiente: [[[[[

+++Gastro Ticker+++

Eva Gritzmann und Denis Scheck:

Brust oder Keule

© Thomas Meyer

Untermainkai 17 (City) (069) 2 99 20 75 13, www.nizzamain.de Mo-Fr 11.30-17 u. 18-23, Sa 18-23, So 12-23 Uhr

Lachs oder Mett? Prosecco oder Pils? Fast alle Bücher über das Essen und Trinken unterschlagen die Vorlieben der Geschlechter. Denn: Mann und Frau, sie schmecken anders, sie kochen anders, sie ordern anders, sie kaufen sogar anders ein. Das ruft die Geschmacksbeauftragten Eva Gritzmann (Ärztin) und Denis Scheck (Literaturkritiker) auf den Plan. Für ihren Gaumenguide „Sie & Er. Der kleine Unterschied beim Essen und Trinken“ (Berlin Verlag) haben sie Winzerinnen und Metzgerinnen genauso befragt wie Jan Weiler oder Jamie Oliver, suchten sie Hirnforscher ebenso auf wie Aromaexpertinnen. Ist Fleisch das Gemüse des Mannes? Warum konnte die Schlange Eva mit frischem Obst verführen? Weshalb schmeckt es Männern bei Mutti am besten? Was ist „eine dumme Salat“? Für diesen Abend decken Ihnen Restaurant Goldmund und das Literaturhaus gemeinsam den Tisch. Für den Anschluss an die gepfefferte Unterrichtung im Lesesaal kann man im kleinen Saal des Restaurants ein exklusives, thematisches 3-Gang-Menü mit Gritzmann und Scheck von Chefkoch Didier Bierhantz buchen. P BRUST ODER KEULE: 28.2., Literaturhaus (Schöne Aussicht 2), 19 Uhr, 39/36 € (inkl. Menü), 9/6 € (nur Lesung), Infos & Tickets: (069) 4 07 66 25 80, www.literaturhaus-frankfurt.de

Noch bis zum 15. Februar unterstützen die beiden Chalets (Speicherstrasse 49-51 und Löwengasse 27a) das Hilfsprojekt der SOS-Kinderdörfer „Kinder in Not“ mit dem Verkauf der Weine „Rehkitz“, „Platzhirsch“, „Herzblut“ oder „Rotwild“. Je Flasche geht ein Euro und je Glas 30 Cent an das Projekt. +++ Offensichtlich wenig Glück bringt Gastronomen die Glauburgstraße 6 im Nordend. Nach einem mexikanischen Restaurant, dem orientalischen Pars Polis, den 3,90-Euro-Lokalen Zimt & Koriander und Rosmarin ist nun das Little India in die Adresse gezogen. Toi, toi, toi! +++ Auch die Oppenheimer Landstraße 31 hat einen Küchenwechsel zu verzeichnen. Wo zuvor das Premier Cru residierte, ist nun die Brasserie du Sud eingezogen, die mediterrane französische Küche von Daniel Amokrane, dem ehemaligen Chef der Ostria im Nordend, auftischt. +++ Sandwiches, Salate und Suppen nach Rezepten von Simon Horn, der sonst in der Küche des Blumen-Restaurants im Nordend steht, gibt’s im Tatie (Am Hauptbahnhof 18). +++ Die Frankfurter Asia-Kette Coa, die in Frankfurt u. a. auf der Schillerstraße und in MyZeil und in Deutschland z. B. in Mannheim und Düsseldorf Lokale unter ihrem Dach hat, zieht es jetzt auch in den hohen Norden. Im Januar hat ein Coa in Bremen eröffnet, im Frühjahr ist Hamburg dran. +++ Tradition am Ende: Das Familienunternehmen Café Laumer (Bockenheimer Landstraße 67) steht vor der Insolvenz. +++ Ein neues Konzept muss her: Das Café im Kunstverein (Markt 44) hat wegen Umbaus geschlossen. Mit einem zusätzlichen Café-Eingang auf der Seite des Römerbergs sowie mit neuem Konzept und neuem Pächter soll es Voraussichtlich Anfang April wieder öffnen. +++ Für alle, die eine Leidenschaft für italienische Küche haben, bietet das La Passione Italiana (Berger Straße 123) Mittagstisch, Pizza- sowie Pasta-Spezialitäten und mehr.

Neu in Bockenheim! Frische kreative Küche für die Sinne .

.

 069 - 57 80 40 17 Jordanstr. 1

.

.

Öffnungszeiten: So - Do: 9 - 24, Fr + Sa: 9 - 2 Uhr 60486 Frankfurt www.frankfurtandfriends.de F RIZZ

Gastro_0211 3

Februar 2011

15

26.01.2011 13:17:33 Uhr


Inside  Redaktion: Vanessa Gennaro

Talk, Talk, Talk

Die Geschichte einer Frau

 Henni Nachtsheim

Aus dem Tagebuch eines Fans Mittlerweile sollte es sich auch schon zum Letzten herumgesprochen haben: Henni Nachtsheim mag keine Lesungen. Dass er dennoch in regelmäßigen Abständen ebensolche hält, dürfte vor allem daran liegen, dass eine Nachtsheim-Lesung sich für gewöhnlich in eine Stand-Up-Comedy-Veranstaltung verwandelt und das Buch die meiste Zeit auf dem Tisch liegenbleibt. Die Vorstellung seines neuen Werks „Mein EintrachtTagebuch: Gras wächst auch nicht schneller, wenn man dran zieht“ im Eintracht Museum bildete da keine Ausnahme. Den Gästen, darunter die Eintracht-Verantwortlichen Heribert Bruchhagen und Dr. Thomas Pröckl, gefiel’s, auch wenn so manche Anekdote bereits aus dem Vorgängerprogramm bekannt war ... FRIZZ Das Magazin verlost das Buch auf Seite 66.

Diese Frau einmal live zu sehen, haben sich die Wenigsten entgehen lassen. Und so ist der Andrang in der Fotogalerie nugloss im MyZeil groß, als Veruschka Gräfin von Lehndorff sich die Ehre gibt. Deutschlands erstes Topmodel – 800 Cover internationaler Modemagazine schmückten sich mit ihrem Gesicht – war in den 70er Jahren in der Kunstszene New Yorks und L.A.s unterwegs und hat mit Dalí und Warhol gearbeitet. Und sie  Veruschka mit nugloss-Inhaber Felix Moese ist als Performance-Künstlerin berühmt geworde hingerichtet, Veruschka war damals fünf Jahre den. „Ein Model muss ein Produkt verkaufen. Das alt. Was da passierte, habe sie zwar damals noch ist alles.“ Sie habe künstlerisch tätig sein wollen, nicht begreifen können, aber gewusst, dass ihr erklärt die 72 -Jährige mit tiefer Stimme. Einige Vater nicht wiederkomme. Die über 1,80 Meter Werke aus der Fotoserie „Veruschka On Top Mangroße Frau, die auch mit 72 Jahren noch von einer hattan“, die von Andreas H. Ilse fotografiert wurraumeinnehmenden Ausstrahlung und Eleganz de, kann man nun im nugloss erwerben. Zu ganz ist, der weltweit Promis zu Füßen gelegen haben moderaten Preisen übrigens, die sich auch Ottound liegen, wird leise, setzt die Sonnenbrille auf. Normalverbraucher leisten kann. Deshalb sei sie Erst vor wenigen Jahren sei sie das erste Mal wiehier, meint die Berlinerin, schließlich habe sie ge- der auf dem damaligen Familienbesitz Schloss nug Freunde mit wenig Geld, die sich mit GaleLehndorff gewesen. „Es lag da wie ein lebendiges rien dieser Ausrichtung auch Kunst leisten könWesen, das überlebt hat ...“ Die Rührung ist ihr nen. Doch es sind nicht nur Fotografien von ihr, anzumerken. Ein von ihr signiertes Bild wird am die im nugloss vorgestellt wurden, sondern auch 3. Februar auf eBay versteigert, der Erlös dient ein Buch über ihre Familie. „Doppelleben“ heißt dem Erhalt und Wiederaufbau des Familiensitzes dieses und erzählt die Geschichte von Heinrich – und der Erinnerung. Es tue weh, wenn das alund Gottliebe von Lehndorff im Widerstand geles in Vergessenheit gerate, meint eine beeindrugen Hitler und von Ribbentrop. Der Vater, einer ckende Frau mit einer ebensolchen Geschichte. der Hitler-Attentäter um Graf Stauffenberg, wur-

Tanzen aus Leidenschaft Wahre Leidenschaft hat viele Gesichter: Manche, wie die Imperial Ice Stars, verdienen damit im Rahmen von Tschaikowskys Schwanensee in der Alten Oper ihre Brötchen, die anderen gehen ihrem Bewegungsdrang im stillen Kämmerlein vor dem Spiegel nach. Gemeint ist FastSuperstar Daniel Küblböck, der mit strahlenden Augen über seine eigenen Ballettübungen auf dem heimischen Parkett berichtete und auch mit Komplimenten für das gesamte Ensemble nicht sparte. Mit dieser Meinung stand er nicht alleine da: Das Publikum der Schwanenseepremiere, darunter Steffi Jones, Maintower-Moderatorin Andrea Kempter und die „Fleischworscht-Diva“ Bäppi La Belle, war jedenfalls begeistert.

 Oliver Bierhoff

Lesen mit Kick Als einer von insgesamt 9.000 Vorlesern des bundesweiten Vorlesetages bewies „Mr. Golden Goal“ Oliver Bierhoff, dass sich sein Talent nicht nur auf das gezielte Treten von Fußbällen beschränkt. Die 50 Schüler zweier Klassen der Goldsteiner Carl-von-Weinberg-Schule lauschten in der DFB-Zentrale fast schon andächtig den Worten des Nationalmannschaft-Managers. Dieser hatte sich bei seinem Beitrag für die heldenhaften Abenteuer dreier Esel aus Hartmut El Kurdis Buch „Ritter, Räuber, Spökenkieker“ entschieden und hob die Vorteile des Lesens nachdrücklich hervor: „Lesen hat viele Aspekte, Lesen bildet, der Wortschatz erweitert sich und die Fantasie wird angeregt.“

16

Februar 2011

16_17_Inside_FFM_0211.indd 2

 Daniel

Küblböck

Frankfurt legte auf Mengi Zeleke an den Reglern hinter dem DJ-Pult im NuSoul: Ein gewohnter Anblick. Doch nanu, neben ihm stand bei „Frankfurt legt auf“ Oberbürgermeisterin Petra Roth mit großen Kopfhörern, offensichtlichem Spaß und vollem Körpereinsatz. An diesem Abend durften all jene ans Deck, die normalerweise dort sicher nicht anzutreffen sind. Nach einem Gianna Nannini-Hit überließ unsere OB Moses Pelham den Platz, danach sorgte Oliver Reese, Intendant des Frankfurter Schauspiels, für Partystimmung. Auch Schirn-Direktor Max Hollein gab seine Favoriten zum Besten. Eins steht fest: Das bunt gemischten Publikum wurde bei „Frankfurt legt auf“ gekonnt mit der Lieblingsmusik bekannter Frankfurter versorgt. Schade

F RIZZ

 Moses

Pelham & Mengi Zeleke

25.01.2011 18:27:56 Uhr

1822_A


Prost Neujahr, FSV! Beim Neujahrsempfang des FSV Frankfurt in der Hyundai Gallery gab es praktisch nur ein Thema: Der Rücktritt der langjährigen FSV-Galionsfigur Bernd Reisig im Dezember. „Mr. FSV“ war absolut nicht einverstanden mit der Ausschreibung der Stadt Frankfurt für den Tribünenumbau am Bornheimer Hang und der in seinen Augen damit verbundenen erheblichen Verzögerung der Sanierung. Auch das etwas langatmige Bühnenprogramm, das viele der über 800 Gäste hungrig zum Buffet schielen ließ, zog sich durch den ganzen Abend. Der Ex-Geschäftsführer machte indes keinen Hehl daraus, was er von dem Ausschreibungsverfahren hält: „Ich glaube nicht, dass dies die übliche Vorgehensweise ist. Diplomatie hat immer etwas mit Lügen zu tun und ich muss jetzt nicht mehr diplomatisch sein“, sprach’s und genoß sichtlich das „Heimspiel“ vor den über 800 Gästen, darunter OB Petra Roth und Steffi Jones sowie viele Kommunalpolitiker. Zu den anwesenden Kritikern Reisigs gehörten u.a. sein Intimfeind Sportdezernent Markus Frank und der Hessische Staatsminister des Inneren und für Sport Boris Rhein, der das Vorgehen der Stadt noch einmal ausdrücklich befürwortete – mit seiner Rede in der Höhle des Löwen dürfte er sich damit allerdings kaum neue Freunde gemacht haben ...

 Bernd

 Prof.

Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz

Rock Me Prof! Frankfurt muss sich mit seiner Clubkultur wahrlich nicht verstecken. Viele angesagte DJs aus aller Herren Ländern standen schon an den Turntables und versüßten uns die Tanznächte. Im Monza zeigte jüngst ein besonders begabter Plattenjongleur erstmals sein Können: Vize-Präsident der Goethe-Uni Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz bewies, dass er nicht nur in seinem Spezialgebiet pharmazeutische Chemie bewandert ist, sondern seine Zuhörer auch im Club begeistern kann. „Ich habe mich von meinen Doktoranden beraten lassen, damit dieser Abend ein voller Erfolg wird – auch für das Goethe-Stipendienprogramm, das ich unter anderem durch diese Veranstaltung unterstützen möchte“. Bei der Musikauswahl lag der Nachwuchs-DJ mit seinem bunten Genre-Mix goldrichtig und konnte dank Hits von Falco und Reinhard Fendrich auch kein Geheimnis aus seinem Herkunftsland machen. Den Studis und allen anderen gefiel’s. Bis zum nächsten Mal, Prof!

Reisig & Steffi Jones

Für FRIZZ Das Magazin waren unterwegs: Michael Faust & Heidi Zehentner. Kontakt zur Inside-Redaktion: gennaro@frizz-frankfurt.de

1822_Az_AdlerCard_2_220x100_4c

17.01.2011

11:57 Uhr

Seite 1

Hol sie Dir auch – die neue AdlerCard! Ab Februar 2011 erhältlich: die SparkassenCard im exklusiven Adler-Look. Bequem weltweit bargeldlos bezahlen und attraktive Fan-Preise gewinnen. Jetzt online reservieren unter www.hol-dir-die-adlercard.de* Euer Patrick Ochs

* nur für Inhaber eines Sparkassen-PrivatKontos bei der Frankfurter Sparkasse

16_17_Inside_FFM_0211.indd 3

26.01.2011 11:55:33 Uhr


Szene  Text & Fotos: Michael Faust, Vanessa Gennaro & Judith Kouronfli

Neues

aus der

Club-szeNe

© Gerd-Altmann-dezignus-Jana-Werner_pixelio.de

Neues Jahr, neues Glück – das gilt natürlich auch für unsere Clubs. Aber leider nicht für alle, denn neben Neueröffnungen und vorgezogenem Frühjahrsputz gibt es auch weniger erfreuliche Neuigkeiten.

18

Februar 2011

18_20_FFM_Club_0211.indd 2

F RIZZ 26.01.2011 13:36:16 Uhr


E

s war die wohl traurigste News des letzten Clubjahres: Im Juli 2010 schloss das o25 seine Pforten und hinterließ vielen Nachtschwärmern viele schöne Erinnerungen. Mittlerweile gibt es neues Leben in der Ostparkstraße: Das Ostend residiert seit dem Jahreswechsel im gleichnamigen Viertel. FRIZZ Das Magazin hat sich mit Daniel Kunkel darüber unterhalten, wohin die Reise geht. Auch von den Ponyhof-Chefs Wolf Heilig und Thomas Winterscheid gibt es Neues zu berichten: Ihr älteres Baby, der Elfer neben der Batschkapp, wurde komplett neu eingekleidet. Ob das auch charakterliche Konsequenzen mit sich zieht, lest ihr weiter unten. Last but not least wurde der Sinkkasten nicht nur in Sachen Chefs, sondern auch in Sachen Zielgruppe ordentlich verjüngt. Was gaben die letzten Monate außerdem an Szene-News her? FRIZZ Das Magazin gibt einen Überblick.

BarcodE Das Clubjahr beginnt mit einer traurigen Nachricht: Das Barcode im Keller des Restaurants friends, das im November 2009 seine Türen für die Szene öffnete, hat im Januar geschlossen. Markus Loh-

mann hat die Location bereits an einen neuen Pächter übergeben. Was dieser aus den Räumlichkeiten machen wird, steht noch in den Sternen.

cluB anthrazit Vor einigen Monaten öffnete der kleine, familiäre Club für elektronische Musik seine Pforten auf der Berger Straße. Das Besondere: Neben den DJs spielten hier auch die VJs eine herausragende Rolle. Ziel war es, dank live gemixter Visuals musikalische und visuelle Eindrücke zu einer Einheit verschmelzen zu lassen. Daher wurde im Anthrazit auf klassische – und ausgelutschte – Licht- und Nebelanlagen verzichtet. Nun droht die Location an einem Phänomen zu scheitern, das schon einigen Clubs das Genick gebrochen hat: Lärmbeschwerden von Anwohnern führten zu einem Rechtsstreit mit dem Hauseigentümer. So musste der Clubbetrieb bis auf Weiteres erst einmal eingestellt werden, obwohl die Schallschutzmaßnahmen verbessert wurden und es aktuell nichts mehr zu beanstanden gibt.  CLUB ANTHRAZIT: Berger Str. 298,

bis auf Weiteres geschlossen, club@anthraz.it, http://anthraz.it

cluB59 Seit Juli 2010 gibt es die Location in der Langestraße, für deren Booking nun der in der HipHop-Szene bekannte Thenk zuständig ist. Was bedeutet: Ab Februar läuft hier – na, was wohl? – nur noch HipHop. Interessant: „Breakdance Mansion“ immer mittwochs als Treffpunkt für Tänzer, und das Open Mic für MCs und Rapper, jeden Donnerstag. Somit hat Frankfurt einen weiteren Nicht-ElektroClub auf seiner Landkarte ...  CLUB59: Langestr. 59, info@club59ffm.de,

Infos & Programm: www.club59ffm.de

ElfEr

Kinositzen, Raucherecke, mehr Music-Boxen, Lüfter, mehr Licht, ein DJ, ja, und auch das stille Örtchen wurde auf Vordermann gebracht. Heller und insgesamt aufgeräumter kommt der aufgehübschte Elfer daher, der auch mit mehr Gemütlichkeit punkten möchte. Ebenso neu dabei sind die Partyreihen „Moon Brown“ (Techno, Minimal), „Tanz mit dem Herzen“ (New Wave) und „Full Collapse“ (Hardcore). Aber keine Sorge: Konzerte wird es weiterhin geben. Und trotz der Veränderungen, so versichern Heilig und Winterscheid, bleibt der Elfer der Elfer, nur eben gemütlicher.  ELFER: Maybachstr. 24,

Mit neuem geradlinigen und puristischen Logo melden sich die Inhaber vom Elfer Music Club zurück. Wolf Heilig und Thomas Winterscheid, keine Unbekannten in der Frankfurter Clubszene – gehört ihnen doch neben dem Elfer auch der Ponyhof –, haben es sich gleich zu Beginn des neuen Jahres zur Aufgabe gemacht, den Elfer für das Jahr 2011 in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Und so präsentiert sich der Kult-Club neben der Batschkapp seit seinem Re-Opening im Januar nun aufgemöbelt und frisch. Sitzecken mit

(069) 47 86 95 59, contact@11-er.de, www.11-er.de

homE cluB Wenn aus einer Partyreihe ein eigener Club wird, spricht das für Erfolg: Pierre Blaszczyk ist einer von jenen, denen dieses Glück zuteil wurde. Seit November 2010 geht es in der Schmidtstraße 12, auf dem Gelände der Kommunikationsfabrik, elektronisch zu. Neben dem Bett und anderen kulturellen Institutionen trägt das sicher zur Belebung der sonst eher etwas abgelegenen Ecke im Gallus

InterVIew das ostEnd Im August schloss mit dem o25 eine wahre Clubinstitution ihre Pforten. Nach fünf Monaten, wochenlanger Renovierungsarbeiten und einem Inhaberwechsel erstrahlt die Location unter neuem Namen nun in rock- und elektrolastigem Glanz. FRIZZ Das Magazin sprach mit Daniel Kunkel, der vor allem für das Konzertbooking im Ostend zuständig ist. FRIZZ Das Magazin: Was ist euer beruflicher Hintergrund? Daniel Kunkel: Lukas Ostheim (Geschäftsführer) kommt aus der Ecke Licht- und Tontechnik. Ich selbst bin gelernter Veranstaltungskaufmann und habe bei verschiedenen Eventagenturen gearbeitet. FRIZZ: Die Fußstapfen des o25 sind groß. Wie wollt ihr euch positionieren, bzw. davon abheben? Kunkel: Das Ostend hat ein strukturierteres Programm, z.B. freitags „Electric Friday“ und samstags „Rockit“ mit festem DJ-Stamm. Mittwochs und donnerstags ist das Programm eher offen – da wechseln auch die DJs. Darüber hinaus erhalten Konzerte einen viel größeren Stellenwert. Die Bandbreite reicht vom internationalen Act bis hin zu lokalen Newcomern. Wir werden aber natürlich auch einige liebgewonnene Errungenschaften des o25 beibehalten: Im Sommer wird beispielsweise wieder vor dem Club gegrillt. FRIZZ: Was ist eure Zielgruppe, bzw. welches Preisniveau können die Besucher erwarten? Kunkel: Wir möchten niemanden ausschließen. Jeder soll in dem Outfit kommen, in dem er oder sie sich wohlfühlt. Außerdem möchten wir die Preise niedrig halten.  DAS OSTEND: Ostparkstr. 25, Infos & Programm: www.dasostend.de

F RIZZ 18_20_FFM_Club_0211.indd 3

Februar 2011

19

25.01.2011 18:26:18 Uhr


Szene

bei. Freitags, samstags und vor Feiertagen darf hier ab 24 Uhr gefeiert werden, was das Zeug hält.  HOME CLUB: Schmidtstr. 12 (auf dem

Gelände der Kommunikationsfabrik), Fr/Sa/vor Feiertagen ab 24 Uhr, Infos &P rogramm: www.homeishome.de

„KinKy Explosion“ Auch diese Partyreihe sucht ein neues Zuhause, hat aber noch keins gefunden. Fest steht nur: „Kinky Explosion“ wird bald nicht mehr zwischen Ponyhof, Orange Peel und Co hin- und herpendeln. Zudem planen Thomas Moschny und Guido Braun nach ihrem ersten Projekt, dem Onyx im Savoy Hotel, im März oder April ein festes Club-Programm an noch unbekannter Stelle. Sicher ist bisher nur der musikalische Mix: Funk, Soul und Rare Grooves sowie House, Garage und Minimal.

VoicEs Die Veranstaltung „Voices“ stieg, ebenso wie „Home“ und bald „KinkyExplosion“, von der Reihe

in den Club-Olymp auf. Ihr gingen gut besuchte Karaoke-Abende in der YOURS Bar an der Hauptwache voraus, bis Maxim Bondarenko seine eigene Location eröffnete. Das Prinzip ist schnell erklärt: Hier trifft Karaoke auf Tanz. Neben Sing-Abenden steigen hier Partys verschiedenster Couleur wie etwa die „80er & 90er Party“, die „House Dance Party“, die „Anwohner Party“ oder die „Facebook & WKW Party“.  VOICES: Kleine Rittergasse 14-22,

(069) 17 49 85 12, Infos & Programm: www.voices-club.de

nusoul Das NuSoul erweitert sein Programm um einen Knaller: „FRIDAY night“ startete Ende Januar probeweise und wird dann regelmäßig das Programm des schönen Clubs im Ostend schmücken. Wobei genau es sich bei dem neuen Partyformat handelt, wird an dieser Stelle noch nicht verraten ...  NUSOUL: Sonnemannstr. 6,

(069) 90 02 08 50, post@nusoul.de, www.nusoul.de

IntervIew

sinKKastEn artsclub Selbst in alten, etablierten Clubs gibt es zuweilen einen Wandel, zuletzt geschehen im Sinkkasten. Wir geht es weiter mit dem kultigen alternativen Tanzraum, der drei Jahrzehnte von Rudi Link geschmissen wurde? FRIZZ Das Magazin hat bei Nina Kreusel, einer der neuen Betreiberinnen, nachgefragt. FRIZZ Das Magazin: Mit wem betreibst du den Sinkkasten und wer kümmert sich um was? Nina Kreusel: Ich betreibe den Sinkkasten mit Elise Henning. Wir haben den Club gemeinsam übernommen und teilen uns alle Aufgaben, wobei Elise sich eher um die vertraglichen Sachen und die Buchhaltung kümmert, und ich Ansprechartnerin für das Booking bin. Dennoch kümmern wir uns natürlich um vieles gemeinsam. FRIZZ: Wie kam es zur Übernahme, wieso hat Rudi Link aufgehört? Nina: Rudi war seit über 30 Jahren Geschäftsführer und wollte es nun nach dieser langen Zeit gerne in Elises Hände geben. Elise ist ungefähr im Sinkkasten groß geworden und macht bereits seit vielen Jahren die Buchhaltung. Es gab also sozusagen einen Generationswechsel. FRIZZ: Was habt ihr verändert, was so belassen wie es war? Nina: Zum einen haben wir den Namen leicht verändert und benutzen den eigentlich eingetragenen Namen Sinkkasten Arts Club. Dies ist zwar recht lang, aber signalisiert wenigstens deutlich, hier ist etwas anders. Wir haben außerdem eine neue Homepage (www.sinkkastenartsclub.de) und ein völlig neues Auftreten mit Postern, Monatsprogramm usw. Wir haben recht viel verändert seit letztem Herbst. Vielleicht fangen wir damit an, was beim Alten bleibt: Es bleibt die Samstagsdisco, die es bereits seit vielen Jahrzehnten im Sinkkasten gibt. Sie bekam lediglich einen neuen Namen („Heartsclub“), aber musikalisch haben wir nichts verändert. Erhalten geblieben ist auch eine Konzertreihe namens „Sinkkasten Classics“ mit Konzerten, die immer stattgefunden haben und auch weiterhin stattfinden werden. Ansonsten ist aber alles neu! Wir sprechen mit unserem Programm ein völlig anderes Publikum an. Junge Leute sollen endlich wieder Spaß haben bei uns, und dieser Plan geht ganz gut auf. Es gibt verschiedene neue Veranstaltungsreihen, welche wir teilweise selbst veranstalten bzw. veranstalten lassen. Die Donnerstage sind in Zukunft recht studentisch: Der „Tanzklub“ bedeutet Party mit cooler Musik (DJs wie z.B. Renée Abé), für Studenten freien Eintritt und Getränkespecials. Freitags sind wechselnde Partyreihen am Start wie zum Beispiel jeden ersten Freitag im Monat mit den Soundbwoys. Wir haben seit Ende Januar eine neue Mottoreihe, welche sich durch die Dekaden zieht, mit passender Musik und Verkleidung. Neben all dem sind uns Live-Veranstaltungen sehr wichtig. Es findet jede Woche mindestens ein Konzert statt. Von jungen Indiebands aus UK über angesagte New Yorker Hipster Bands bis hin zum Elektropop. Die Mischung muss stimmern, wie wir finden. Hier ist es uns in jeder Hinsicht wichtig, an die Grundidee des Sinkkasten anzuknüpfen: Für alles und jeden etwas dabei. Wir möchten uns nicht festlegen, sondern wollen ein ausgewogenes Programm mit Qualität. FRIZZ: Was ist euer Background, was habt ihr vor dem Sinkkasten gemacht? Nina: Wie bereits erwähnt, ist Elise familiär an den Sinkkasten gebunden. Es war ihre Idee, das mit mir zusammen zu machen. Eine sehr gute Idee, wie ich heute finde! Ich habe ein Management-Studium und war schon immer sehr musikinteressiert. FRIZZ: Gibt es weitere Neuigkeiten für die Zukunft? Nina: Wir warten auf unser neues Türschild, um auch den Passanten zu zeigen: Hier ist was Neues! Außerdem: Im April steht der 40. Geburtstag an, das wird natürlich ausgiebig gefeiert!  SINKKASTEN ARTSCLUB: Brönnerstr. 5-9,

(069) 28 03 85, www.sinkkastenartsclub.de

20 14

Juni 2010 Februar 2011

18_20_FFM_Club_0211.indd 4

RIZZ FFRIZZ 26.01.2011 13:59:23 Uhr


Event  Text: Robin Brand

verlost �

MuSic DiScOvEry PrOjEcT & ZWEirAuMWOhNuNG

Mein Traum ist länger als die Nacht Für die fünfte Auflage des Music Discovery Projects sind nur die außergewöhlichsten Musiker gut genug. Ein zu Lebzeiten umstrittener und posthum ungemein einflussreicher Komponist aus Österreich, einer der renommiertesten Komponisten der Gegenwart, eine Band, die eigentlich nur für einen Werbesong gegründet wurde, und ein 118-köpfiges Orchester: Gustav Mahler, Moritz Eggert, Zweiraumwohnung und das hr-Sinfonieorchester sorgen für ein atemberaubendes Konzerterlebnis.

P

op meets Klassik: Beim aktuellen Music Discovery Project trifft das hr-Sinfonieorchester auf die Popband Zweiraumwohnung, gemeinsam werden sie vom international bekannten Komponisten Moritz Eggert mit Gustav Mahler konfrontiert. Unter dem Motto „Mein Traum ist länger als die Nacht“ vermittelt Eggert zwischen Klassik und Moderne, zwischen Mahler und Pop. Wie schon bei den Events zuvor, hat es sich auch die fünfte Auflage zum Ziel gemacht, Klassische Musik für junge Hörer in all ihrer Faszination zu zeigen und gleichzeitig etwas Neues zu kreieren. Vor diesem Hintergrund hätte kein anderer Komponist besser gepasst als Gustav Mahler. Der zu Lebzeiten verkannte Österreicher stand schließlich selbst an der Schwelle zur Neuen Musik und suchte stets nach noch nicht dagewesenen Facetten in der Musik. Bei der Rezeption seiner Musik wird die innere Zerrissenheit deutlich, die sich unter anderem auch in einem häufigen Umschreiben seiner Werke manifestierte. Nun wird sie also erneut umgeschrieben, seine 5. Sinfonie. Logischerweise nicht mehr von Mahler selbst, sondern von dem renommierten Komponisten Moritz Eggert. Auch kein unbe-

schriebenes Blatt. Für alle, die ihn nicht kennen: Eggert komponierte die WM-Eröffnungszeremonie 2006, schrieb mehrere Opern und verschmolz für das Eröffnungskonzert der Salzburger Festspiele im gleichen Jahr alle 22 Mozart-Opern zu einer einzigartigen Collage, die in ganz Europa live im Fernsehen übertragen wurde. Der mehrfach ausgezeichnete Komponist schreibt nun Mahlers fünfte Sinfonie in die Moderne. Die klassische Essenz des Stücks bleibt dabei jedoch erhalten. Umgesetzt werden die klassischen Momente vom hr-Sinfonieorchester, eines der angesehensten Orchester in ganz Europa. Es besteht aus 118 der besten Musiker des Landes, darunter allein über 60 Streicher. Und wenn moderne Popmusik auf ein klassisches Orchester trifft, entsteht etwas Großes. „Wenn Popmusik mit einer richtigen Live-Band gespielt wird, klingt alles viel organischer und harmonischer. Mit einem Orchester ist diese Steigerung noch um ein Vielfaches größer“, umschreibt etwa DJ Kitsune das, was die Zuschauer bei den Discovery Projects erwarten dürfen. Neben dem überwältigenden Orchester des Hessischen Rundfunks sorgt die deutsche Popband Zweiraumwohnung für die Umsetzung

F RIZZ 58_FFM_MusicDiscovery_0211.indd 2

des Projekts. Die Band wurde 2000 von Inga Humpe und Tommi Eckart gegründet, ursprünglich um einen Werbesong für den Zigaretten-Hersteller Cabinet einzuspielen. Der Song traf auf eine derart positive Resonanz, dass aus dem Projekt schnell mehr wurde. Mittlerweile ist Zweiraumwohnung eine der erfolgreichsten Popbands des Landes. Mit Hits wie „2 von Millionen von Sternen“ oder „26 Grad“ stürmte die Band die Charts und ist schon lange deutschlandweit ein Begriff. Nach Blumentopf, Paul van Dyk, Mousse T., Martin Grubinger und vielen mehr in den letzten Jahren, tischt der Hessische Rundfunk also auch dieses Jahr wieder mächtig Vielversprechendes auf.  MUSIC DISCOVERY PROJECT: 4.+5.2., Jahrhunderthalle

Frankfurt (Pfaffenwiese), 20 Uhr, VVK: 24, erm. 14 € (Schüler, Studenten & Auszubildende), Infos & Tickets: (069) 1 55 20 00, www.hr-sinfonieorchester.de, Video-Stream: www.hr-sinfonieorchester.de hr-fernsehen: 6./7.2. (Montagnacht), 24-2 Uhr hr2-kultur: Freitag, 25.2., 20 Uhr  FRIZZ Das Magazin verlost 2x2 Tickets für die Premiere

am 4.2. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.507.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 2.2.2011

Februar 2006

21

26.01.2011 13:29:52 Uhr


Club P Redaktion: Sohra Nadjibi

verlost � Le Tour 5

Karottes BDay & Smudo

In schönster Regelmäßigkeit erscheinen nicht nur die CDs der Nouvelle Chanson-Reihe „Le Tour“ auf dem Frankfurter Label Local Media, unmittelbar nach Veröffentlichung findet auch immer eine ReleaseClubtournee durch die deutschen Metropolen statt. So auch in diesem Jahr, wenn Kurator Thomas Bohnet die Perlen der fünften Ausgabe von „Le Tour“ sowie die neuesten Tracks der französischen Musikszene als DJ präsentiert. Der Münchener hat mit seiner monatlichen „Franzosendisco“ bereits vor Jahren den Trend gesetzt und steht für eine vielseitige Mischung aus frankophonen Pop-, Ska-, Reggae- und HipHopTracks, aktuellem Material von Nouvelle Chanson-Acts wie Mickey 3D, L’Homme Parle oder R-Wan, aber auch Chanson-Klassikern von France Gall über Gilbert Bécaud bis Juliette Gréco. Die mindestens charmanteste Versuchung, seit es Partys gibt, stilecht nur im Bett! „C’est super!“, wie der Franzose sagt.

Sie wurde ihm angeblich in die Wiege gelegt – jenes Geschehnis und ein eigenwilliger Tanzstil aus den Achtzigern verhalfen Karotte zu seinem Namen und Markenzeichen, das nicht selten Fragen aufwirft. Karotte feiert Geburtstag, und zwar mit Pauken und Trompeten und mit dem DJ-Duo Pan-Pot, die ihr spezielles Geburtstagsständchen bringen werden. Bekannt geworden mit ihren Produktionen für die Berliner Elektronik-Kreativen Mobilee, mischte das Duo 2010 den Track „Captain My Captain“ ab. Die Lounge macht Smudo unsicher und dreht den Spieß kurzerhand mal um – begleitete Karotte doch 2010 fast die gesamte Fanta Vier-Tour – und macht es seinen Bandkollegen Michi Beck und Thomas „Thomilla“ Burchia aka Turntablerocker mal gleich, indem er die Scheiben kreisen lässt.

P LE TOUR 5 PARTY: 18.2., Das Bett (Schmidtstr. 12), Frankfurt, 22 Uhr

Discocaine meets Music Mind Die beiden Frankfurter Partyreihen „Discocaine“ und „Music Mind“ bestreiten nicht nur zum ersten Mal einen gemeinsamen Abend. Biffy und Änti Ändi sowie Alexander Antonakis haben sich auch gleich noch klangkräftige Unterstützung an die Regler geladen: Der Kanadier Eddie C zählt zur Speerspitze der Disco-affinen Boogie-Bastler, seine „dynamischen Sets“ sind geprägt von originalen 70er und 80er Dance-Tunes, modernem Downbeat-Soul, Disco-Edits und Deep House. P 5.2., M8 Club (Katzenpforte 3), 23 Uhr

P KAROTTES BDAY: 18.2., CocoonClub (Carl-Benz-Str. 21), 23 Uhr P FRIZZ Das Magazin verlost 3x2 Gästelistenplätze. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €)

mit dem Gewinncode: bm.034.522.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 14.2.2011

We Are Us

Return Of The Robots

Hadnet Tesfai

Die noch junge Partyreihe „We Are Us“ startete vergangenen Herbst gemeinsam mit „Discodust“, dem Musikblog, durch, und bringt frischen Wind ins Cocoon. Dubstep und Elektro gibt es dort von den Get Busy Boys auf die Ohren. Stereohaunts aka diejugendvonheute legen gemäß ihrem Motto „No Minimal No More“ auf, und der Berliner Sassy erfreut nicht nur die griechischen Techno-Götter. Das Party-, Labelund Booking-Netzwerk Keinemusik ist ein Kollektiv an Kreativen, das bei dieser Gelegenheit auch seinen Deep- und Techhouse unters tanzwütige Volk bringt.

Sie waren die Vorreiter der elektronischen Musik: Kraftwerk. Nicht umsonst bezeichnete die New York Times die legendäre deutsche Band als „die Beatles der elektronischen Tanzmusik“. Ein großes Erbe, das Fernando Abrantes, ehemaliges Mitglied von Kraftwerk, mit sich herumträgt. Abrantes kehrte erst kürzlich mit zwei CDs und einer Live-DVD ins Musik-Biz zurück und präsentiert mit seiner „Robot Emotions“-Tour eine 60-minütige Techno-PopLive-Show.

Die Sternennacht-Crew lässt sich im Apartment nieder. Neben Resident-DJ Kevin Cremer, steht DJane Hadnet Tesfai aka Lady KLICK KLACK an den Decks. Die MTV-Moderatorin und Wahlberlinerin hat nicht nur ihr eigenes Radioformat beim Hauptstadtsender Fritz, sie ist auch noch Co-Moderatorin beim Lifestyle-Magazin „Red“ auf Pro Sieben und schreibt für diverse Musikmagazine. Wenn sie nicht gerade Clubs wie dem Weekend, Postbahnhof und Tape mit ihrem eingängigen Sound beschallt.

P 11.2., Velvet Club (Weissfrauenstr. 12-16),

P 18.2., APT (Hanauer Landstr. 190),

22 Uhr

22 Uhr

P 11.2., CocoonClub (Carl-Benz-Str. 21),

22 Uhr

 Club_0211 2

Februar 2011

F RIZZ 26.01.2011 12:18:40 Uhr


 www.frizz-frankfurt.de

Rockmarket Closing

Hafen 2 wird 7

Man soll aufhören, wenn‘s am schönsten ist: Die Neustadt Frankfurt startet durch, die ehemalige Diamantenbörse wird kernsaniert und zum stylischen MA* und im Rockmarket steigt die letzte Party – zumindest in dieser Location. Bleibt abzuwarten, ob das umtriebige Rockmarket-Team fremdgeht und in OFF-Locations weiterfeiert. Nach der unglaublichen Resonanz der letzten Monate wird das Publikum bei der Abschlusssause nochmal richtig verwöhnt. Eigens von der Insel reisen die DJs Paul Mogg und Horse Meat Disco aus London an. The Hateraw‘s stehen mit einem Special Guest auf der Bühne und eine Fotoausstellung mit mehreren hundert Fotos lässt fünfzehn Jahre Nordisk Club und Frankfurter Nachtgesichter Revue passieren.

Der frühe Höhepunkt des noch jungen Partyjahres 2011: Die siebte Geburtstagssause von Offenbachs Club-, Konzert- und Kultur-Kleinod, dem Hafen 2. Neben Ausstellungen von Tomá_ D_ado_, Performances von Clemens Kogler sowie Visuals von Astrid Rieger und Bernd Thiele hat es vor allem das Live- und DJ-Angebot des Abends in sich: Juju & Jordash aus Amsterdam sorgen für spacigen Techno, Kitty Solaris aus Berlin für Balkan-Electro, .klein aus Hamburg für Dance-Indie, Melingrove aus Toronto für Orchesterpop und Oh No Oh My (Foto) aus Austin, Texas für Alternative-Folk. Als DJs haben sich Ana aus München mit dubbigem House-Tec, die lokalen Grazien Julia Wahl und Krystyna mit Tanz-Elektronik, Andy Vaz aus Düsseldorf mit Minimal Techno, Michael Gottscheck und Daniel Brettschneider mit tanzbarer Popmusik sowie Frankie Patella mit Disco angekündigt. Und lecker Essen von der Freitagsküche gibt es auch noch.

 ROCKMARKET CLOSING: 19.2., MA* (Stephanstr. 1-3), 23 Uhr

 HAFEN 2 WIRD 7: 19.2., Hafen 2 (Hafeninsel), Offenbach, 20 Uhr, VVK: 13, AK: 15 €

Club-Check Clubkeller

Bad Boys Club Afterburner Der Bad Boys Club bittet zum späten bzw. frühen Tanz, dann nämlich wenn Toni Rios, Chris Wood, Marco Faraone und der Düsseldorfer DJ und Produzent Arado beim Afterburner im 311 die Scheiben kreisen lassen. Letzterer hat mit seinem 2009 auf Desolat veröffentlichten Track „UgandaExpress“ nicht nur Loco Dice auf sich aufmerksam gemacht. 2010 folgten diverse Releases auf All Inn Limited oder Area Remote sowie die EP „Strange Neighbors“, die er gemeinsam mit seinem italienischen Produktionspartner Marco Faraone auf Moon Harbour releaste. 20.2., 311 (Rossmarkt), 5-16 Uhr

The Mansion Die neue Partyreihe im King Kamehameha stellt im wechselnden Turnus den Lifestyle diverser Partymetropolen wie Miami, Barcelona, New York und Paris vor, natürlich musikalisch eingebettet. Den Auftakt macht die italienische Modestadt Mailand, die für eine Nacht zu Gast in dem Club im Frankfurter Osten ist. Marco Petralia und Steve Blunt stehen an den Decks und bringen den musikalischen Flair Mailands ins kalte Frankfurt. Und wer Milano live erleben möchte, hat in dieser Nacht die Gelegenheit, eine Flugreise für zwei Personen zu gewinnen.  25.2., King Kamehameha Club

(Hanauer Landstr. 192), 22 Uhr

Andreas König, Boss vom Clubkeller, beweist, dass man auch ohne ausgeklügelte Werbeoffensive ein volles Haus haben kann. Sein kleiner Laden füllt sich vor allem an den Wochenenden bis zum Platzen, dank Mundpropaganda. Im Clubkeller wird nicht versucht, optisch zu blenden, die Einrichtung darf getrost als zweckmäßig bezeichnet werden. Wir besuchen den Abend namens „Fools Gold“, Lotta in the Sky legt Britpop auf, dessen Jünger zucken euphorisiert in ihren Sneakers. Das Publikum ist sehr freundlich, erfrischend unstylisch und natürlich. Da sind sie, die Leute von nebenan, die sich für den nächtlichen Clubbesuch nicht in einen Make-up-Kleidchen-High-Heels-Bankerhemdchen-Ständer verwandeln. Fazit: Nix für die Schickeria, viel für den sogenannten alternativen Underground. Partyreihen: vielfältiges Programm rund um Britpop, Indie, Pop, Rock u.a. Eintritt: Sa 5 €, Di-Fr Eintritt frei Adresse: Textorstr. 26, (069) 66 37 26 97, info@clubkeller.com, www.clubkeller.com Öffnungszeiten: Di-Sa ab 21.30 Uhr „bis der letzte geht“ Garderobe: kostenlos (Haken an der Wand) Zielgruppe: „musikalische Offenheit und gutes Benehmen sind gefragt“ Publikum: etwa 17-45, alternativ und locker Tür: freundlich Dresscode: jeder wie er will (v.a. alternativ und locker) Service: bei vollem Club relativ lange Wartezeit Auslastung: sehr voll Getränkepreise: Wasser 1,50/Saft 2/Bier 3/ Longdrink 6,50 € (unter der Woche alles 50 Cent billiger) Rauchen: am Wochenende Nichtraucher-Club mit Raucherraum, unter der Woche Raucherbar Anfahrt: Straßenbahn 16 bis Brücken-/Textorstraße, S-Bahn bis Lokalbahnhof, Straßenbahn 15 oder S-Bahn bis Südbahnhof

F RIZZ Club_0211 3

Februar 2011

2

26.01.2011 11:31:49 Uhr


Seine Zahlen sprechen fĂźr sich. Der Actros. Bis zu 8 % niedrigerer Verbrauch mit der FleetBoard Fahranalyse Ca. 1.800 â&#x201A;Ź weniger Spritkosten pro Jahr durch kraftstoffsparende Serienausstattung Bis zu 150.000 km lange Wartungsintervalle

24_FFM_0211.indd 2

25.01.2011 16:40:52 Uhr


24_FFM_0211.indd 3

25.01.2011 16:41:06 Uhr


Immer in Schreiblaune.


DER BEWEGUNGSMELDER Februar 2011 | Frankfurt, Rhein-Main & Vordertaunus A s c h a ff e n b u r g | D a r m s t a d t | F r a n k f u r t | G i e s s e n | H a n a u | M a i n z | M a r b u r g | O ff e n b a c h | Vo r d e r t a u n u s | W i e s b a d e n

BWM_Titel_0211.indd 1

19.01.2011 18:55:20 Uhr


Exklusive Aussteller (Stand 17.1.2011)

weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.iqb.de

24. Februar 2011 · 10 – 17 Uhr Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt · Adickesallee 1 3 Spontane Karrierekontakte zu Personal- und Fachverantwortlichen 3 Bewerbungsgespräche um Festanstellungen, Abschlussarbeiten und Praktika Bewerbungsschluss: 21. Februar 2011 · 18 Uhr 3 Unternehmenspräsentationen und Karrierevorträge Jetzt informieren und bewerben:

www.iqb.de · Info-Telefon: 069 / 79 40 95 55 Medien- und Kooperationspartner:


DER BEWEGUNGSMELDER

Konzerttipps des Monats des Monats Diane Reeves & Raul Midón

Die jüngste Ausgabe der Jazz Nights in der Alten Oper Frankfurt wartet mit einer der besten Jazzsängerinnen der Welt auf: Die US-Amerikanerin Dianne Reeves war Mitglied in Billy Childs Jazzcombo Night Flight und entdeckte durch Tourneen mit Sergio Mendes und Harry Belafonte ihre Liebe für World Music und lateinamerikanische Rhythmen. Den Abend in der Alten Oper teilt sich die vierfache GrammyGewinnerin mit dem blinden Songwriter Raul Midón, der virtuoses Gitarrenspiel mit gefühlvollem Soul mischt.

Genre neuen Ruhm beschert: Die bisher veröffentlichen Tonträger wurden weltweit über fünf Millionen Mal verkauft, mehr als eine Millionen Besucher waren auf den Konzerten. Es macht aber auch einfach Spaß, Klassiker von AC/DC, Depeche Mode und Madonna in andächtigen Vokal-Versionen zu hören. 15.02., Alte Oper, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 38,35-56,75 Euro Infos & Tickets: (069) 13 40 400, www.alteoper.de

Deine Lakaien

„Older, wiser, but still we are these fighters“ – das ist die Losung, die Deine Lakaien anlässlich ihres neuen Albums

Die vom Hessischen Rundfunk initiierte Verbindung von Klassik und Popmusik zum Ziele der Heranführung der Jugend an die E-Kultur geht in ihr fünftes Jahr und wartet Anfang Februar mit einem besonderen Leckerbissen auf: Unter dem Titel „Mein Traum ist länger als die Nacht“ trifft das hr-Sinfonieorchester unter Leitung von Steven Sloane auf Inga Humpes Berliner Electropopduo 2raumwohnung, um die fünfte Sinfonie von Gustav Mahler musikalisch zu vermitteln. Das Ergebnis kann nur spannend werden. 04.+05.02., Jahrhunderthalle, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 24, Studenten: 14 Euro Infos & Tickets: (01805) 3 60 12 40, www.jahrhunderthalle.de

2.

Bühne

Frankfurt, Neues Theater Höchst Eine spinnt immer,

Mittwoch

Queens Of Spleens, 20:00

Kongress, Kammerspiele, 20:00; Abgesoffen, Box, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

19:30

Friedrichsdorf, Forum Friedrichsdorf Pimpftown –

Wie werde ich ein Mann?, Nepo Fitz, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

sind immer oben - von Dirk Laucke, 19:30

Wir

Marburg, Waggonhalle

Teatro italiano Pinocchia, 20:30

Party/Disco Bad Nauheim, Die Scheune

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-

Hoop & Gummitwist, 20:00

Butzbach, Bürgerhaus

„Toutou“ - Komödie von Daniel Besse und Agnés, Tutenuit, 20:00

Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Alles rund, Der Obel, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater

Kabale und Liebe, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Der Jimi Hendrix der

Kora und seine Band, N‘Faly Kouyaté & Dunyakan, 20:00

1,- Euro Party, 19:00

neu!

Frankfurt, Club Travolta

Bounce!, HipHop & R’n’BClassics, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

Tuesdaynightnoise, Rock, Indie, Soul, Electro, 21:30

Frankfurt, Dreikönigskeller Club Exotica, Surf,

50’s/60’s, 22:00

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Frankfurt, Elfer

Have a Break, Swing, Nu Jazz, Chillout, 18:00

„Indicator“ ausgegeben haben. Bereits seit 25 Jahren werkeln Sänger Alexander Veljanov und Keyboarder Ernst Horn an ihrer Vision der romantischen Verschmelzung von Pop und Dark Wave. Damit haben sie nicht nur unzählige Tonträger abgesetzt, sondern gerade auch auf ihren Tourneen für ausverkaufte Häuser und Furore gesorgt, da sie ihre Greatest Hits immer wieder in anderen Arrangements präsentieren. 18.02., Capitol, Offenbach, 20 Uhr VVK: 28,80-42,60 Euro Infos & Tickets: (069) 9 44 36 60, www.batschkapp.de capitol-online.de

Kim Wilde

Sie ist die letzte der noch aktiven, großen, weiblichen Popstars der 80erJahre: Die Britin Kim Wilde landete 1981 mit süßen 21 Jahren ihren ersten internationalen Hit „Kids in America“; eine Serie von unglaublichen 30 Hits-Singles

Frankfurt, Euro Deli

Bankers & Brokers After Work Party, 17:00 Frankfurt, Feinstaub Sunglasses After Dark, Assorted Alternatives, 19:00

Frankfurt, Final Destination A Night to Dismem-

ber, Metal, Blackmetal, DeathMetal, 21:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

Dianne Reeves & Raul Midón, GS, 20:00

Frankfurt, Batschkapp

Neckbreakersball Tour 2011, 18:00

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Alan Sherry, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller Jun-

ge Szene Rhein / Main, 21:00 Frankfurt, Oper Happy New Ears, 20:30 Frankfurt, Orange Peel

Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00 Frankfurt, Ponyhof Bye Bye Bicycle + Alpha Pony, 21:00 Marburg, Trauma im GWerk My own private Alaska,

20:30

Vortrag

Gregorian

Seit über zehn Jahren verbinden Gregorian Gesang des Mittelalters mit Popund Rock-Hits der Gegenwart. Obwohl die Idee nicht neu ist – man erinnere sich an Michael Cretus Enigma-Projekt in den 90ern – hat Gregorian-Mastermind Frank Peterson damit dem unzeitgemäßen

Workshop mit Sigrid Anton: Tänze der Völker aus, aller Welt, 19:00

Dienstag

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der futurologische

01.02., Alte Oper, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 45-60 Euro Infos & Tickets: (069) 1 34 04 00, www.alteoper.de

Music Discovery Project

1.

Frankfurt, Frankfurter Kunstverein/Steinernes Haus am Römerberg Yumi

Janairo Roth, Künstlergespräch, 19:30

Frankfurt, Romanfabrik

sollte danach folgen. Bis heute hat die kühle Blonde mehr als 20 Millionen Tonträger abgesetzt; der jüngste trägt den Titel „Come Out And Play“ und zeigt die zweifache Mutter und passionierte Landschaftsgärtnerin in ihrem Element: melodischer, abwechslungsreicher Synthiepop. 22.02., Alte Oper, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 37-53 Euro Infos & Tickets: (069) 1 34 04 00, www.alteoper.de

Katharina Hacker - Die Erdbeeren von Antons Mutter, Lesung, 20:30 Gießen, MuK Lesung mit Thorsten „Nagel“ Nagelschmidt: Was, kostet die Welt, 21:00

Sonstige Frankfurt, Forum für Ganzheitlichkeit Fünf

Tibeter - Offener Abend, Gemeinsames Üben motiviert, mit Anleitung und Korrektur

Musik

Gießen, ZiBB

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Tagebuch eines

Wahnsinnigen, 19:30; Einsame Menschen, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

19:30

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Irish Celtic Music Session,

20:45

Frankfurt, Jazzkeller

Session, 21:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Bernd Stoll Quartett,

20:30

Frankfurt, Musikkeller

Jazz Session, Traditional Jazz, 21:00 Frankfurt, Ponyhof The Fog Joggers, 21:00 Frankfurt, raum für kultur der Commerzbank AG

What is music? Ulrike Haage, Piano, Electronics/ Solo, 20:00 Gießen, Irish Pub Joe Ginnane, 21:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Götz Widmann: Balladen, 20:00

Vortrag Bad Nauheim, Badehaus 2

Harald Martenstein liest aus: Gefühlte Nähe, 19:30

Frankfurt, Holzhausenschlößchen Ernst-Lothar

von Knorr - Frankfurter Zeit, 19:30

Frankfurt, Literaturhaus

Backlist - Gert Hofmann, 20:00

Gießen, Netanya-Saal im Alten Schloss Sterben die

Deutschen aus, 20:00

Marburg, Waggonhalle

Lesung mit Rocko Schamoni, 20:00

Sonstige Frankfurt, Dreikönigskeller Movie Night, Film, 22:00 Frankfurt, Romanfabrik

Andreas Honneth - Bartleby, Film & Vortrag d. Regisseurs, 20:30 Gießen, Bel Ami Bingoabend, 21:30

3.

Frankfurt, Volkstheater

Lametta, Volksstück von Fitzgerald Kusz, 20:00

Marburg, Theater am Schwanhof Der Selbstmör-

der - Komödie n. Nikolai R. Erdmann, 19:30

Donnerstag

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00

sa Disco, 21:45

Frankfurt, Club 59

dance Mansion, 18:00

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Die Bab-

Party/Disco Frankfurt, Brotfabrik

Jazz

bel Show, 20:00

Sal-

Break-

Frankfurt, Clubkeller

Tapes Of A Plastic Sailor, Elektro Pop, Synthie Pop, 21:30 Frankfurt, Elfer Old School Hip Hop, 18:00 Frankfurt, Feinstaub

Songstubb No.2, 19:00

Frankfurt, Final Destination Cabaret Bizarre,

Dark Wave, Gothic, Elektro, 21:00 Frankfurt, Living XXL Living After Work, 18:00 Frankfurt, Luckys Lm 27

Flirtparty, Gay, 20:00 Frankfurt, Onyx Nick Minor, 22:00 Frankfurt, U60311 Die Hausordnung, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Disco Frankfurt, 22:00 „La danse macabre“ mit DJ Domino, 22:00

Gießen, Scarabée

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Hanau, Culture Club Culture Bar Feierabend, 20:00 Offenbach, MTW Time Clash, Partyclassics, Pop, Disco, 23:00

Bad Vilbel, Theater Alte Mühle Indien, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Zwischen Tanga und Treppenlift, Andrea Badey, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater

Kabale und Liebe, 20:00

Frankfurt, Mousonturm

Works, Studio, Tanz, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Wenn Frauen fragen,

Horst Schroth, 20:00 Fausts Verdammnis, 19:30

Frankfurt, Oper

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Annika oder wir

sind nichts, Kammerspiele, 20:00; Schuld und Verbrechen, Box, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

19:30

Frankfurt, Titania Event Theater (N)immerwährend,

Freies TanzTheater Frankfurt, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Lametta, Volksstück von Fitzgerald Kusz, 20:00

Gießen, Admiral Music Lounge Farid Magic-Show,

20:00

Gießen, MargareteBieber-Saal The Picture of

Dorian Gray, 19:30

[1 BWM_FFM_0211.indd 1

26.01.2011 14:44:52 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00

Party/Disco rent Soundmix, 21:00

Mic, 18:00

Stars, 21:00

Open

Frankfurt, Club Travolta

Boom!, HipHop, R’n’B & MashUps, 23:00 Frankfurt, Clubkeller Depeche Mode Night, 21:30

Frankfurt, Dreikönigskeller Kneipenabend mit Vinyl,

Blues, R&B, R’n’R, 22:00 Zerlegt!, Rock, Alternative, Metal, 18:00

Frankfurt, Elfer

Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Uptown

Vortrag Darmstadt, Centralstation

Max Goldt liest Gattin aus Holzabfällen, Lesung, 20:00

Frankfurt, Literaturhaus

Blondes Have More Fun, Britund Retrorock, 19:00

Frankfurt, Final Destination Mittelalter rockt

das Final, 21:00

Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha

Club Band & DJ Moniques Mash Up, 21:00 Frankfurt, Monza Doc Roc Party, Partyclassics, House, Blackbeats, 20:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity, 22:00 Frankfurt, Onyx Tomek Borowski, 22:00 Frankfurt, Ponyhof Feierabend, Elektro, Pop, Indie, Rock, 19:00 Frankfurt, Silbergold Play, Elektro, Indie, House, 23:00 Frankfurt, Sinkkasten

Jeans Team, 21:00 Coming, 22:00

Up &

Frankfurt, Velvet Club

Thursday Club, 21:00

Gießen, Admiral Music Lounge After-Show-Party,

23:00

Gießen, Scarabée

Land unter macht‘s electronisch mit DJ Jimmy, 22:00

Marburg, Trauma im GWerk Donnersdance, 22:00

Guys, GS, 20:00

Wise

Frankfurt, Brotfabrik

Kasher & Band, 20:00

Tim

Frankfurt, Home Club Frankfurt Chaim, 00:00 Frankfurt, Jazzkeller

Wetzlar, Stadthalle

Diavortrag von Lothar Himmel: Abenteuer Alpen, 20:00

Sonstige Frankfurt, raum für kultur der Commerzbank AG Plaza Shows - Yasmin Alt/

Friedrich Vater, Eröffnung der Ausstellung, 20:00

4.

Freitag

Bühne

Bad Homburg v d Höhe, Kurtheater Bad Homburg

Männer muss man schlagen!, Ingo Appelt, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park Kill Bernd - aber vorher

bringt er noch den Müll, runter - Comedy mit Lisa Feller, 20:00

Bad Vilbel, Theater Alte Mühle Indien, 20:00 Darmstadt, Centralstation

Caveman - Du sammeln, ich jagen!, Holger Dexne, 20:00

Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Der Klügere gibt Nachhilfe, Phillip Scharri, 20:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Frankfurt, Frankfurter Kunstverein/Steinernes Haus am Römerberg The

Dog, that knew too much, Performance, 19:00

Frankfurt, Internationales Theater The Importance

Twin, 20:00

Gießen, Irish Pub

The Baron and the Tank, 21:00

19:00; Annika oder wir sind nichts, Kammerspiele, 20:00

Funky Room, Techno, House, 23:00 Frankfurt, Elfer Full Collapse, EmoCore, PostHardcore, MetalCore, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Duck Tunes, Indie Pop, 19:00

Frankfurt, Titania Event Theater (N)immerwährend,

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Zum Blauen Kakadu,

20:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ödipus/Antigone,

Frankfurt, Dora Brilliant

20:00

Marburg, Trauma im GWerk Lesung mit Lena Corell,

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Open Stage, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller Carl

Frankfurt, Nachtleben

Horst Schroth, 20:00 Frankfurt, Oper Simon Boccanegra, 19:30

Supersonic, Lounge: 2 Years Bouq, 22:00

Frankfurt, Final Destination Tanzlabor, Elektro,

Frankfurt, Gallus Theater Lass mich deine Backen

Clements Quartet, 21:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Wenn Frauen fragen,

Frankfurt, CocoonClub

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

Hamlet, 20:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

Morphosen 10, Theatersaal, Tanz, 20:00

Thomas Bernhard - Die Kunstnaturkatastrophe, 18:30

Frankfurt, Feinstaub

Frankfurt, U60311

The Bob-

Swingtide, 20:00

Butzbach, Buster‘s Workshop Regroove meets diffeFrankfurt, Club 59

Mühlheim, Schanz

packen, Erotische Lyrik und Musik, 20:00

Of Being Earnest, In Englisch, 20:00

Frankfurt, Kellertheater

La Strada, 20:30

Frankfurt, Mousonturm

19:30

Freies TanzTheater Frankfurt, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Lametta, Volksstück von Fitzgerald Kusz, 20:00

Gießen, MargareteBieber-Saal The Picture of

22:00

Graf Öderland - Moritat von Max Frisch, 19:30

Gießen, TiL-Studiobühne

Die Durstigen - Schauspiel v. Wajdi Mouawad, 20:00 Marburg, Stadthalle Premiere Nacht und Träume, 19:30 Marburg, Waggonhalle

Wintervarieté 2011, 20:00

Wetzlar, Franzis

Gießen, Admiral Music Lounge Fridays at Admiral mit

Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Thomas Gsella

Night Clubbing mit DJ Philly, 21:00

Deutschlands Star-DJs, 22:00

Gießen, Kunstkeller

A.N.A.L., Toni Gajdecki, Niklas Beyer, 22:00 Gießen, Scarabée Heavy Metal Breakdown mit DJ lecur, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

Jazzkeller‘s Swingin‘-LatinFunky Dancenite, 22:00

Hanau, Culture Club

22:00

Marburg, NachtsalonKabine rockbar mit DJ Heinz,

Frankfurt, King Kamehameha Club High Voltage,

neu!

Dorian Gray, 19:30

Gießen, Stadttheater

Frankfurt, Walden/First Floor Dirty Disko, 22:00 Giessen, Agostea Friday

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Nachtcafé, 22:00; Neon Love Affair, 23:00 Offenbach, MTW MTW La Boum, Sixties, NDW, Deutschpop, 22:00 Ranstadt, Black Inn Dark Desires, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Young Generation Party mit DJ Lil‘ Saint, 21:00

Frankfurt, Monza

Frankfurt, Alte Oper

Rödermark, THEATER & nedelmann Die offene Zwei-

Frankfurt, Nachtleben

Frankfurt, Batschkapp

Wetzlar, Neues Kellertheater Johannes Scherer:

Frankfurt, NuSoul

erbeziehung, 20:00

Asoziale Netzwerke, 20:00

Wetzlar, Rittal-Arena

Night of the Dance, 20:00

Party/Disco

Musik

Cam-

Mash:Box, House, Electro, Blackbeats, 22:00

Ski‘s Country Trash Aftershow Party, 00:00 Love Songs, 22:00 Frankfurt, Odeon 27 Up Club - Party für alle ab 27, 22:00 Frankfurt, Onyx Justin Cowley, 22:00

Alive and Swingin - Rat Pack Tribute, GS, 21:00

Bring Me The Horizon, 18:30

Frankfurt, Dreikönigskeller The Sonnetes, 22:00 Frankfurt, Frankfurt Art Bar Friday Live Jazz, 20:45 Frankfurt, Jahrhunderthalle Music Discovery

Project, 20:00

Bad Nauheim, Die Scheune

Frankfurt, Orange Peel

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Andreas Kümmert,

Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Darmstadt, Centralstation

Frankfurt, Ponyhof

Dynamic Super Soul, 60s&70s Funk, Soul, 22:00

Frankfurt, Musikkeller

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Mash Up /

Frankfurt, Nachtleben

House / Dance, Gay, 22:00; We Love Fridays, Gay, 22:00

Frankfurt, PUT-Eventbühne Paris, Paris, Chansonabend,

Clash Klub, Funk, Breakbeat, Mash Up, 23:59

Friedrichsdorf, Garniers Keller Guido Duclos, 20:30 Gießen, MuK Akustik Konzert

Bier Party, 19:00

Milchclub Boys, 22:00

Dietzenbach, Green-Windows-Pub im Bürgerhaus Dietzenbach Dance Night,

20:00

Frankfurt, APT

22:00

Be! Stupid,

Frankfurt, Batschkapp

The Zoo - Party Animals Welcome, Wild Party Mash Up, 22:00 Frankfurt, Brotfabrik 5 Jahre Pan y Tango, 21:30 Frankfurt, Club 59 Fridays mit DJ O, 22:00 Frankfurt, Club Travolta

Yeah!, Mash-Ups, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

shop, 21:30

Pop-

Apartment, Gay, 22:00

Frankfurt, Silbergold

Frankfurt, Sinkkasten

Soundbwoys Destiny, 23:00 Frankfurt, SKYclub Bootycall, Black, Hip Hop, Crunk, 22:00

Frankfurt, Tanzhaus West

Einiges Elektro, Techno, House, 22:00 Frankfurt, U60311 Dont believe the Hype, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Shake it!, 22:00

- Warte nur, bald dichtest du auch, Lesung, 20:00

Gießen, Stadtbibliothek

Hanne Reuther liest: Oskar und der sehr hungrige, Drache, 16:00

Sonstige Eschborn, Eschborn K

Vaterspiel, Film, 20:15

20:30

Five Pieces feat. Joske Kruijssen, Mainstream Jazz, 21:00 Ski‘s Country Trash, 19:00

20:00

mit Schall.Fühler & Friends, 21:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Gunnel Mauritzon Band, 20:00

Das

5.

23:00

Offenbach, Hafen 2

Frankfurt, Living XXL

Laune..., Travestie, 19:00, 22:00

Vortrag

Club30, Ü30 Party, 21:00

Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Parole, 21:00 Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

pus Night, 19:00

White Window, Knockdown Indusries & State of, Euphoria, 21:00

Samstag

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-

Hoop & Gummitwist, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park Der geliftete Mann -

Kabarett mit Andreas Etienne, 20:00

Bad Vilbel, Theater Alte Mühle Indien, 20:00 Darmstadt, Centralstation

Caveman - Du sammeln, ich jagen!, 20:00 Eschborn, Eschborn K Moni Francis & The BeBoys, Das ist der Geist & der Rock´n´Roll der 50er- & 60er-Jahre!, 20:15 Frankfurt, Bockenheimer Depot Werthers Leiden, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Islam für Anfänger, Sinasi Dikmen, 20:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

Hamlet, 20:00

Frankfurt, Gallus Theater

Meeting of Arts, Weltmusik und Tanzperformance, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater The Importance

Of Being Earnest, In Englisch, 20:00

Frankfurt, Kellertheater

La Strada, 20:30

Frankfurt, Mousonturm

Works, Studio, Tanz, 20:00; Pi Morphosen 10, Theatersaal, Tanz, 20:00

Marburg, Trauma im GWerk The Crystal Caravan,

Frankfurt, Neues Theater Höchst Wenn Frauen fragen,

Mühlheim, Schanz

Frankfurt, Oper

20:30

Hessen Rockt 2011, CoverbandContest, 20:00

Horst Schroth, 20:00 Tosca, 19:30

Works, Studio, Tanz, 20:00; Pi

Erika Stucky Brotfabrik, Frankfurt

Sport 05.02. | 17:00 Deutsche Bank Skyliners

Indie 17.02. | 21:00 TUSQ

Ballsporthalle, Frankfurt

Ponyhof, Frankfurt

Der Vizemeister empfängt den Meister, der Zweite gegen den Ersten. Wenn die Skyliners die Brose Baskets aus Bamberg willkommen heißen, dann ist das das absolute Highlight der Regular Season. Und es gibt noch Tickets. Mit eurer Unterstützung wird mit Sicherheit auch der Meister aus der Halle gefegt.

„Patience Camp“ ist der Titel des Debütalbums der 2009 gegründeten und aus Berlin und Hamburg stammenden Band TUSQ, die im klassischen Indie-Sinne melancholische Texte mit euphorischem Gitarrenrock kombiniert – eine nach wie vor unschlagbare Mischung!

VVK: 8-40 Euro Infos & Tickets: www.deutsche-bank-skyliners.de

AK: 10 Euro Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00, www.ponyhof-club.de

In Frankfurt kennt man sie durch ihre Sinkkasten-Gastspiele, zuletzt als Sängerin eines Jimi-Hendrix-Projektes mit Fredy Studer. Doch jetzt kommt die in San Francisco geborene Schweizerin mit ihrem Suicidal Yodels nach Hausen: Charmanter AvantgardeJazz-Pop irgendwo zwischen Bob Dylan und Maria Hellwig.

Jazz 17.02. | 20:00

VVK: 18, AK: 22 Euro Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00, www.brotfabrik.info

[2 BWM_FFM_0211.indd 2

26.01.2011 14:45:18 Uhr


! k i s u M h c a M e Dein Talent! Entdeucr k rockt! Musikschule, die Komm z

Bis 28. Februar

aren:

anmelden und sp

batt zent Ra 40 Proen drei Monate! auf die erst

z.B.

Einzelunterricht

45,- 75,-

für nur Euro pro Monat oder

26,- 65,-

Sa. 19.2.

I

So. 20.2. So. 20.2.

I I

Di. 22.2.

I

Mi. 23.2.

I

Do. 24.2. I

für nur Euro pro Monat

Kostenlose Probestunde unter

I I I I

Do. 24.2. I

Kidstarif

069 85 66 20 oder www.new-music-academy.de

Do. 3.2. Fr. 4.2. Do. 17.2. Fr. 18.2.

Di. 1.3. Mo. 7.3.

Blockflötenfrei seit 1990

I I

Mo. 14.3. I

Theater: Die Buddenbrooks Operette: Der Bettelstudent TAO – Die Kunst des Trommelns In 80 Tagen um die Welt – Ein Personen Theaterstück (Bgh. Zeppelinheim) Mike Krüger “Is das Kunst, oder kann das weg?” hr 4 – Tanztreff mit Live Musik Serenade: Gragnani Trio (St. Franziskus) Toutou - Komödie mit Michaela May u. Ingo Naujok Ki.Th. ab 5J.: Drei Freunde für Zadi Vernissage: Ausstellung – Julia Belot – Malerei. Leben. (Ausstellung bis 25.6.11) Chiemgauer Volkstheater: Der Bulle von Rosenheim Apocalyptica Große Lumpenmontagsparty mit Madhouse Flowers u. Disco Penny Lane Klaus Hoffmann “Das süsse Leben” Tour 2011

JAZZnights

Di. 1. 2. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

DIANNE REEVES + RAUL MIDÓN

Sa. 5. 3. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

BASTIAN SICK

JAZZnights Special

Di. 15. 3. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

TILL BRÖNNER

Strahlenbergerstr. 105-107 63067 Frankfurt/Offenbach (direkt neben der S-Bahn-Station Kaiserlei, Ausgang West)

*Bei Abschluss eines Unterrichtsvertrages bis zum 28. Februar und Kursbeginn bis zum 05. März 2011. Kein Risiko einer langfristigen Bindung, denn der erste Monat ist ein Probemonat!

JAHRHUNDERTHALLE FRANKFURT JAZZnights

DIANNE REEVES RAUL MIDÓN

MIT SURROUNDSOUND UND

Do. 17. 3. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

GERHARD POLT & BIERMÖSL BLOSN

Mi. 6. 4. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

JOJA WENDT

3D-

EFFEKTEN

Sa. 28. 5. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

HAGEN RETHER

15.02.2011

Tommy Emmanuel ACOUSTIC & ELECTRIC

Mo. 31. 10. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

ANNETT LOUISAN

Live in Concert with Band

Alte Oper Frankfurt

20.03.2011 DAS PHANTOM DER OPER Die Originalproduktion von A. Gerber (Musik) und P. Wilhelm (Text)

ICK HANS LIBERG

19.02.2011

Di. 1. 2. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

DIE NACHT DER MUSICALS

Tickets: 069 13 40 400 · www.alteoper.de

KARTEN AN ALLEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN!

Erfolgreichste Musical-Gala

Sa. 17. 12. 2011 · Großer Saal · 20 Uhr

21.03.2011

Tickets: 069 13 40 400 www.alteoper.de

TELEFON-HOTLINE: 01805 / 36 01240

0,14 Euro/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,42 Euro/Min.

31_FFM_0211.indd 1

25.01.2011 17:10:40 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Frankfurt, Schauspiel Frankfurt König Lear, 19:30;

The Small Things, Box, 22:30

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

19:30

Frankfurt, Titania Event Theater (N)immerwährend,

Freies TanzTheater Frankfurt, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Lametta, Volksstück von Fitzgerald Kusz, 20:00

Gießen, MargareteBieber-Saal The Picture of

Dorian Gray, 19:30

Gießen, Stadttheater

Amadeus - Schauspiel von Peter Shaffer, 19:30

Gießen, TiL-Studiobühne

Trouble in Tahiti - Oper von Leonhard Bernstein, 20:00

Marburg, Theater am Schwanhof Die Schmutzigen

Hände - von Jean-Paul Sartre, 19:30

Marburg, Waggonhalle

Wintervarieté 2011, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00, 22:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Shirley Valentine,

20:00

Wetzlar, Neues Kellertheater Johannes Scherer:

Asoziale Netzwerke, 20:00

Party/Disco Bad Nauheim, Die Scheune

Maskenball, 20:00

Bad Nauheim, Hotel Dolce

Club Lounge mit DJ Frank, 20:30

Butzbach, Buster‘s Workshop Breakaholics Drum &

Bass, 22:00

Darmstadt, Centralstation

Mellow Weekend, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen, 22:00 Frankfurt, Brotfabrik JoyDance, 21:00 Frankfurt, Club 59 Hip Hop Fever, 22:00 Frankfurt, Club Travolta

Geil!, Wildstyle Partysound, 23:00 Frankfurt, Clubkeller The Clubkeller Sixties Lounge Pres. The Up Club, 60‘s Psychedelic Dance Party, 21:30 Frankfurt, CocoonClub

Envy My Music, Lounge: Trust, Micro: DJ Katch pres. Delorean, 22:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Dance To Glory, 22:00 Frankfurt, Feinstaub

Beatboxxx Lounge, Funk, Soul, Rock/abilly, 19:00

Frankfurt, Final Destination Just Mainscream,

Alternativ, NuMetal, Hardcore, 22:00

Frankfurt, Home Club Frankfurt Basti Grub, 00:00 Frankfurt, King Kamehameha Club Ballhaus & White

Lotus Presents: Chinese New Year, 22:00

Frankfurt, Luckys Lm 27

Bearlounge, Gay, 20:00

Frankfurt, M8 Club

Discocaine meets Music Mind, 23:00 Frankfurt, Monza Greek Culture Club, 23:00 Frankfurt, Nachtleben

Britpop Strikes Again, 23:00 Frankfurt, NuSoul Friday Night, 22:00 Frankfurt, Odeon Air Crew Clubbing, House, Classix, Black Beats, 22:00 Frankfurt, Onyx Dr. Flow, 22:00 Frankfurt, Orange Peel

That Beatin Rhythm Soul Allnighter, 22:00 Frankfurt, Ponyhof Swingers Club, Electro Swing, 22:00 Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Just House, Gay,

22:00; Sweet Like Chocolate, Gay, 22:00 Frankfurt, Silbergold Ach und Krach, Elektro Ghettorave, 23:59

Holger Schönagel, C-Bass, Klopfa, 23:00 Offenbach, MTW Music Hall - Nightlife Jenseits der Schallmauer, 2 Floors, 21:00 Ranstadt, Black Inn Raw Melodies, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Fledermaus Night, Mixed 90‘ s mit Buffet, 22:00

Musik Bad Nauheim, Dankeskirche Orgelkonzert zum 100.

Geburtstag von Jehan Alain, 19:00

Bad Nauheim, Green Island

FrauenPower, 20:00

Frankfurt, Café Claro

Ina Morgan & Hendrik Fricke, 20:00 Frankfurt, Alte Oper Alive and Swingin - Rat Pack Tribute, GS, 20:00 Frankfurt, Frankfurt Art Bar la Source Bleue, 20:45 Frankfurt, Jahrhunderthalle Music Discovery

Project, 20:00

Frankfurt, Jazzkeller

Hertel-Guggenheim-Projekt, 21:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Marcel Martin,Markus

Vieweg,Sebastian Kraus, 20:30

Frankfurt, Sinkkasten

Frankfurt, Romanfabrik

Frankfurt, Tanzhaus West

Friedrichsdorf, Garniers Keller Ceol Agus Ol, 20:00 Gießen, Kongresshalle

Heartsclub, 80s to 90s, 21:00

Underground Electric Grooves pres. Mark Broom, Techno, House, 23:00 Frankfurt, U60311 Afterburner, 05:00; Delusion, 22:00

Johannes Kiem, 20:30

Semesterabschlusskonzert des Orchesters der, Justus-LiebugUniversität, 20:00

Frankfurt, Velvet Club

Marburg, Kulturladen KFZ

Giessen, Agostea

Marburg, Stadthalle

Velvet Glow, 22:00 Blond, 21:00

Absolutely-

Gießen, Admiral Music Lounge Neon Knights pres.

Ricone, Support by Rafael, Kakudo, 22:00 Gießen, Irish Pub GuinessKaraoke mit andy pfälzer, 21:00 Gießen, Kunstkeller

Matthias Vogt - Motorcitysoul, Wojtek Kutschke und, live vocal by Lukas Love, 22:00 Gießen, MuK Alternative Dance Party Live m. Create. Use.Shatter, 22:00 Gießen, Scarabée Rock of Ages mit DJ Cel‘ardor, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:00 Hanau, Culture Club 80er Party, 22:00

Karben, Masai Club & Lounge Classic Disco Night - NDW

& New Wave Special, 21:00

Marburg, Nachtsalon

Electronic Feelings mit Hassan Ahmed, Tobi Tortuga, und

Jaya The Cat, 20:00

Konstantin Lifschitz, Klavier, 20:00 Mühlheim, Schanz Simon & Garfunkel Revival Band, 20:30 Neu Isenburg, Treffpunkt

Ali Neander & Hellmut Hattler, 20:00 Ruff As Stone, 21:00

Wetzlar, Franzis

Vortrag Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Dein Hund - Dein

Mönch, Kammerspiele, Lesung, 20:00

Gießen, Physikalisches Institut Physik der Sinne:

Riechen - Dr. Tilman Sauerwald, 10:00

Sonstige Gießen, Audimax, Phil. II

17. internationale promikon messe 2011, 12:00 Gießen, Hessenhallen Antik & Trödel - Hessens größter Hallenflohmarkt, 7:00; World of Bike motoTrade - Fachmesse für den, Zweiradhandel, 10:00

6.

Sonntag

Bühne

Froschkönig, 16:00

Hanau, Culture Club

Yellow From Egg, 20:00

The

Frau Holle oder Potzblitz - eine Wetterhexe dreht auf, 15:00

Marburg, Theater am Schwanhof „Don Quijote

Darmstadt, Centralstation

Marburg, Waggonhalle

Anständig essen. Ein Selbstversuch, Karen Duve, 11:30; Caveman - Du sammeln, ich jagen, 19:00 Frankfurt, Alte Oper Catalani, La Wally, GS, 19:00 Frankfurt, Die Katakombe

Viva Italia!, Eine italienische Nacht, 19:00 Frankfurt, Die Käs Gibt‘s ein Leben über 40?, Thomas Reis, 19:00

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

Hamlet, 19:00

Frankfurt, Gallus Theater

Divenalarm, Opern-Kabarett, 19:00

Frankfurt, Internationales Theater The Importance

Of Being Earnest, In Englisch, 19:00

Frankfurt, Mousonturm

Works, Studio, Tanz, 20:00 Frankfurt, Oper Quast spielt..., 20:00 Frankfurt, Ponyhof Falscher Hase, Improtheater, 19:00

Frankfurt, PUT-Eventbühne Schaubühne, Wechselndes

Programm, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Bremer Stadt-

musikanten, Kammerspiele, 14:00, 17:00; Liebelei, 16:00; Extrem laut und unglaublich nah Folge 1, Box, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

18:00

Gießen, Stadttheater

Ein Sommernachtstraum - Einführungsmatinee, 11:00; Die Lustige Witwe - Operette von Franz Lehár, 19:30

Gießen, TiL-Studiobühne

Das kunstseidene Mädchen von Irmgard Keun, 20:00

Montag

Marburg, Kulturladen KFZ

Bad Nauheim, Theater am Park Kommedie oder kom-

medie net? Comedy mit Alice, Hofmann, 20:00

7.

Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Der

/ 10+“ nach Miguel de Cervantes, 16:00

Knallpurgas Reise zum Mond, 15:00; Wintervarieté 2011, 18:00

Rödermark, Kulturhalle Rödermark Trude träumt von

Afrika, Comedy, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Dreikönigskeller Wochenend Blues mit

Niko, Blues, R&B, R‘n‘R, 22:00

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Wenn Männer zu sehr 40

werden - Kabarett mit, Peter Vollmer, 19:30

Frankfurt, Neues Theater Höchst Das Feuer des Schrei-

bens, Höchster Literaturwerkstatt, 20:00 Frankfurt, Oper Tosca, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Bremer Stadt-

musikanten, Kammerspiele, 10:00, 16:00; Der nackte Wahnsinn, 19:30

Frankfurt, Feinstaub

Marburg, Theater am Schwanhof Prometheus. Die

Frankfurt, NuSoul

Mühlheim, Schanz

Strange Cafe, Darkwave, Gothic, Noise, 19:00 Music With Attitude, 22:00 Frankfurt, U60311 Afterburner, 5:00

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare

und Senioren, 15:00; DiscofoxParty, 20:30

Musik Frankfurt, Frankfurt Art Bar Jazz Matinée, 13:00 Frankfurt, Jazzkeller Chri-

stof Sänger Trio, 20:00

Titanenschlacht - Probenbesuch, 19:30 Andreas Fleckenstein & Gäste, Zaubershow, 20:30

Rödermark, THEATER & nedelmann Faust Eins, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Elfer

Mr. Repeat + Don Shuffle, 18:00 Frankfurt, Feinstaub Korn, Bier, Schnaps & Wein, Jägermeister Punk, 19:00 Frankfurt, Odeon Monday Night Jamz, 22:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Pedro Soriano, 20:30 Frankfurt, Nachtleben

Frankfurt, Velvet Club

Friedberg, Café Kaktus

Kronberg, Johanniskirche Kronberg Hába Quartett,

Frankfurt, Dreikönigskeller Matthew Scott, 22:00 Frankfurt, Holzhausenschlößchen Emil Mangels-

Marburg, Kulturladen KFZ

Frankfurt, Nachtleben

Emergenza - Der Newcomer Band Contest, Acoustic Showcase, 19:00 Petty Things, 20:00

Gesprächskonzert, 19:00

Hudaki Village Band, 20:00 Marburg, Stadthalle Kinderkonzert, 15:00 Wetzlar, Café Vinyl Kristal and Johnny Boy, 20:00

Vortrag Frankfurt, Mousonturm

Sounds Like Monday, 22:00 Ü30-Party, 20:00

Giessen, Agostea

Musik

dorff Quartett, 19:30

Rhino Bucket, 20:00

Gießen, Rathaus Gießen

5. Winterkonzert: Duo Brillaner und Quatour, Terpsycordes, 20:00 Marburg, Stadthalle TAO - die japanische Trommelsensation, 20:00

Heinz Strunk - In Afrika, Theatersaal, Lesung, 20:00

Sonstige Gießen, Hessenhallen

World of Bike motoTrade - Fachmesse für den, Zweiradhandel, 10:00 Gießen, Kongresshalle 5. Gießener Abenteuer-Tag, 14:00

Vortrag Frankfurt, Karmeliterkloster Die Reichsstadt

Frankfurt und das Dorf Soden, 18:30

Sonstige Gießen, Irish Pub

21:00

Pub Quiz,

Liedermacher 01.02. | 20:00 Götz Widmann - „Balladen“

Rock 08.02. | 21:00 Das Pack

Mediashow 06.02. | 14:00 Planetview

Und 2.2., Kulturladen KFZ, Marburg

Jokus, Gießen

Kongresshalle, Gießen

Götz Widmann stellt sich mit seinem neuen Programm konsequent gegen den Trend. Ein Abend voller Tiefgang und emotionaler Intensität, ein Mensch, der etwas zu sagen hat, mit Mut zum Niveau, zur Substanz, zur Zerbrechlichkeit. Ein Mann, eine Gitarre, viel Inhalt, wenig Verpackung, zeitlose wunderschöne Lieder.

Das Pack rockte beim Open-Flair-Festival, jetzt kommen sie ins Jokus. Ein gemeinsam gepflegter Tanzabend in höchster Vollendung, das garantiert die Band aus Hamburg. Punkrock-Chaos war gestern, jetzt kommt die neue Botschaft der humoristischen Unterhaltung. Laut, unterhaltsam, leuchtend.

Das Team von planetview präsentiert den „5. Gießener AbenteuerTag“. Den Anfang macht um 14 Uhr Peter Gebhard mit Island, um 17 Uhr zeigen Monika Koch und Heiner Tettenborn Afghanistan von innen. Den Abschluss des Tages gestaltet um 20 Uhr Dirk Bleyer mit seiner Reisereportage über Südafrika.

VVK: 12 (+ Geb.), AK: 15 Euro Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00, www.kfz-marburg.de

VVK: 13,30 Euro Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00, www.dtt-konzerte.de

VVK/TK: 9,50 (Einzelticket), 24,50 Euro (Tageskarte) Infos & Tickets: (0641) 3 06 18 90, www.planetview.de

[4 BWM_FFM_0211.indd 4

26.01.2011 14:45:33 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER

8.

Dienstag

Bühne

Frankfurt, Neues Theater Höchst Mose war ein

Mehrteiler, Erstes allgemeines Babenhäuser Pfarrer Kabarett, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Lanzarote, Box,

20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

19:30

Marburg, Theater am Schwanhof „Don Quijote

Musik Darmstadt, Centralstation

Bibi Tanga & The Selenites, 20:30

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Funk5, 20:45 Frankfurt, Orange Peel

Marburg, Kulturladen KFZ

SchoolJam 2010/2011 - Bundesweites, Schülerbandfestival, 18:00

Vortrag Verstummte Stimmen, Podiumsdiskussion, 19:00

Park, Künstlergespräch, 19:30

Frankfurt, Romanfabrik

Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche, Lesung, 20:30

20:00 Prager Kammeroper: Die Zauberflöte, 20:00

9.

Wetzlar, Stadthalle

Party/Disco Bad Nauheim, Die Scheune

1,- Euro Party, 19:00

Frankfurt, Club Travolta

Bounce!, HipHop & R’n’BClassics, 23:00

Mittwoch

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-

Hoop & Gummitwist, 20:00

Bad Vilbel, Theater Alte Mühle Ich regel das, Andreas Einkaufen im Herzen Offenbachs

BIS 20 UHR UBER 50 SHOPS 670 PARKPLATZE WWW.KOMM.DE Frankfurt, Clubkeller

Rebers, 20:00

Frankfurt, Alte Oper

lani, La Wally, GS, 19:00

Cata-

Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Mose war ein Mehrteiler, Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrer-Kabarett, 20:00

Tuesdaynightnoise, Hardcore, Punkrock, 21:30

Frankfurt, Neues Theater Höchst Wunschlos glücklich,

50’s/60’s, 22:00

Frankfurt, raum für kultur der Commerzbank AG

Frankfurt, Dreikönigskeller Club Exotica, Surf, Frankfurt, Elfer

Have a Break, Swing, Nu Jazz, Chillout, 18:00

Frankfurt, Euro Deli

Bankers & Brokers After Work Party, 17:00 Frankfurt, Feinstaub Amp Connection, 19:00 Frankfurt, Final Destination A Night to Dis-

member, Metal, Blackmetal, Death-Metal, 21:00

Wintervarieté 2011, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Frankfurt, Frankfurter Kunstverein/Steinernes Haus am Römerberg Red

improvisiert, 20:20

die Welt, 19:30

Marburg, Waggonhalle

James Yuill, 21:00 Das Pack, support: Urban Majik Johnson, 21:30

Gießen, Jokus

Faberhaftguth - Die Erlebniswarmduscher, 20:00

Rödermark, Kulturhalle Rödermark Gin Rommé,

Marburg, Theater am Schwanhof Kuttner erklärt

Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Open Space - ko-

Frankfurt, Chagallsaal

Marburg, Waggonhalle Bühne 2 fast forward theatre

19:30

Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00

Frankfurt, Sinkkasten

/ 10+“ nach Miguel de Cervantes, 11:00

Marburg, Waggonhalle

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

Jo van Nelsen & Thorsten Larbig, 20:00

Zauberkunst - Monsieur Brezelberger, Der Kugelblitz des Varietés, 20:00

Frankfurt, Sankt Peter

Warten auf Godot / Die im Dunkeln, 2 Stücke, 19:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Expeditionen 2:

Ein Abend mit Richard Sennett, Auf Englisch, 19:30; Die Sehnsucht der Veronika Voss, Kammerspiele, 20:00; Schlafes Bruder, Box, 21:30

stenloser Theater-Workshop, 20:15

Laune..., Travestie, 19:00 TAO - die japanische Trommelsensation, 20:00

Wetzlar, Stadthalle

Party/Disco Frankfurt, Brotfabrik

sa Disco, 21:45

Frankfurt, Club 59

dance Mansion, 18:00

DKK-Combo, Mainstream Jazz, 21:00 Gießen, Irish Pub Mac Frayman, 21:00

Vortrag Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Peter Heusch

liest Thomas Bernhard, 20:00

Frankfurt, Holzhausenschlößchen Kein Gershwin

mehr in Werningerode, Lesung, 19:30

Frankfurt, Literaturhaus

Ulrich Peltzer - Frankfurter Poetikvorlesungen, 20:00

Sal-

Break-

Frankfurt, Romanfabrik

Helmut Birkhan - Magie im Mittelalter, Lesung, 20:30

Sonstige

Frankfurt, Clubkeller

Uptanzen - Indierocknight, 21:30

Frankfurt, Dreikönigskeller Begoni Bar, Instrumental

Gießen, Bel Ami

bend, 21:30

Frankfurt, Elfer

Hip Hop, 18:00

Old School

Frankfurt, Feinstaub

Inspired By California, Punkrock, 19:00

Frankfurt, Final Destination Nacht der Irr-

Bingoa-

10.

& Filmmusik, 22:00

Donnerstag Bühne

lichter, Dark Wave, Elektro, 21:00 Frankfurt, Living XXL Living After Work, 18:00

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Die Bab-

Flirtparty, Gay, 20:00 Frankfurt, Onyx Nick Minor, 22:00 Frankfurt, U60311 Die Hausordnung, 22:00

Frankfurt, Die Katakombe

Disco Frankfurt, 22:00 Der Untergrund lebt mit DJ Lecur, 22:00

Frankfurt, Gallus Theater

Frankfurt, Luckys Lm 27

Frankfurt, Velvet Club Gießen, Scarabée

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Hanau, Culture Club Big Afterwork Party, 18:00

Marburg, Kulturladen KFZ

tanzbar - alternative Tanzparty mit DJ Bianka, 20:00 Offenbach, MTW Time Clash, Partyclassics, Pop, Disco, 23:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

Marc-André Hamelin, Mozart Saal, 20:00

Frankfurt, Frankfurt Art Bar The Nightbird, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller Jazz

Session, 21:00

bel Show, 20:00

Frankfurt, Brotfabrik

Steffen Möller, Kabarett, 20:00

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Mit Schwerdtfegers im Bett, Ehepaar Schwerdtfeger, 20:00 Frau im Mond und andere Liebhaber, 20:00

Frankfurt, Mousonturm

Hamlet in Not – Was würde Google tun?, Theater & Kaffeefahrt, 19:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Männerabend, Mi-

chael Schiller & Roland Baisch, 20:00

Frankfurt, Sankt Peter

Maria Magdalena, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Mein Kampf,

19:30; Die Frau die gegen Türen rannte, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

19:30

Frankfurt, Titania Event Theater (N)immerwährend,

Freies TanzTheater Frankfurt, 20:00

Dieter Nuhr

Johann König

August-Schärttner-Halle, Hanau

Stadthalle, Wetzlar Johann König, selbsternannter Evententertainer im Premiumbereich, hat sich schick gemacht und ist endlich wieder auf Tour. Die Unschuldsmine seiner Komik ist nur auf den ersten Blick eine: Denn bei all seinem Tun drückt er fast unbemerkt kleine fiese Stachel ins weiche Fleisch der Amüsierwilligen.

Auch in seinem neuen Programm „Nuhr die Ruhe“ verspritzt Dieter Nuhr keinen Geifer, nervt nicht mit Heilsversprechen, Glücksgarantien oder depressivem Genörgel. Bei ihm gibt es nicht mehr und nicht weniger als zwei Stunden verquere Gedanken zur Zeit, die alles in Frage stellen und trotzdem Spaß machen.

Kabarett 12.02. | 20:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Audimax, 20:30 Frankfurt, Musikkeller

VVK: 29,40 Euro Infos & Tickets: (0180) 5 57 00 00

Comedy 12.02. | 20:00

VVK 27,10 Euro Infos & Tickets: (01805) 40 47 00, www.s-promotion.de

Gießen, Admiral Music Lounge Farid Magic-Show,

Musik

20:00

Frankfurt, Alte Oper

Der Schnitter - Live-Hörspiel, 20:00

Frankfurt, Batschkapp

Gießen, TiL-Studiobühne Marburg, Theater am Schwanhof „Don Quijote

Münchner Philharmoniker, GS, 20:00 Marteria, 20:00

Wintervarieté 2011, 20:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Tony Rocker, 22:00 Frankfurt, Frankfurt Art Bar Open Stage, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller Eu-

Laune..., Travestie, 19:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Alejandro Ziegler

/ 10+“ nach Miguel de Cervantes, 18:00

Marburg, Waggonhalle

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Party/Disco Frankfurt, Club 59

Mic, 18:00

Open

Frankfurt, Club Travolta

Boom!, HipHop, R’n’B & MashUps, 23:00 Frankfurt, Clubkeller Subsonic Overdrive, Indie, Electro, Punk, 21:30 Frankfurt, Elfer Zerlegt!,

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

ropean Brazil Project, 21:00 Cuarteto, 20:30

Frankfurt, Orange Peel

NYC Funk Squad, 21:00

Frankfurt, Ponyhof

Jamsession, 21:00

Frankfurt, Romanfabrik

Andy Hermann Trio, 20:30 Mac Frayman, 21:00 Gießen, Jokus Dota & der Stadtpirat, 21:00 Lich, Traumstern Ali Neander feat. Hellmut Hattler und weitere, Gäste, 20:00 Gießen, Irish Pub

Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Helt Oncale,

20:00

11.

5,–

Rock, Alternative, Metal, 18:00

Frankfurt, Feinstaub

Another Imperial Thurssday, Alternative, 19:00

Frankfurt, Final Destination The New Transmis-

sion + Frankfurter Brettspiel Club, Alternativ, Punkrock n Roll, Grunge, 19:00

Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha

Club Band & DJ Moniques Mash Up, 21:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity, 22:00 Frankfurt, Onyx Tomek Borowski, 22:00 Frankfurt, Silbergold Play, Elektro, Indie, House, 23:00 Frankfurt, Sinkkasten

Tanzklub, 22:00

Frankfurt, U60311

Coming, 22:00

Up &

Ponyhof

Freitag

Bühne

Bad Homburg v d Höhe, Golfhaus Restaurant Zau-

ber Dinner Show, 19:00

Bad Nauheim, Badehaus 2 Die heilige Johanna der

Schlachthöfe, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park „Wundertüte“ - Das

Beste aus dem Fundus der, Kleinkunst, 20:00 Frankfurt, Alte Oper Dein ist mein ganzes Herz, Große Operetten-Gala, GS, 20:00

Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt, Werner Koczwara, 20:00

Frankfurt, Velvet Club

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Ein

Gießen, Admiral Music Lounge After-Show-Party,

Frankfurt, Gallus Theater

Thursday Club, 21:00 23:00

Gießen, Scarabée

Land unter mit DJ Jimmy, 22:00

Marburg, Trauma im GWerk Donnersdance, 22:00

Sommernachtstraum, 20:00

Frau im Mond und andere Liebhaber, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater Flamenco - La

More, Tanz, 20:00

Frankfurt, Kellertheater

Strindberg - Eine Collage, 20:30

Party 15.02. | 20:00 Sekt And The City Bis 18.2., Union Halle, Frankfurt Vier Frauen weinen sich aus, trinken Sekt und verlieren den Bezug zur Realität. Witzig, ordinär und aus ganz und gar weiblicher Sicht vorgetragen von vier Vollblutschauspielerinnen: Heike, Lena, Nessa und Petty lassen uns teilhaben an ihren Träumen – listig, wortgewandt und stimmgewaltig. Ein Erlebnis! VVK: 22,50, AK: 28 Euro Infos & Tickets: (069) 1 34 04 00, www.sekt-and-the-city.de

[5 BWM_FFM_0211.indd 5

26.01.2011 14:45:44 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Frankfurt, Landungsbrücken Möwe.Möwe.Möwe.

Möwe., 19:30

Frankfurt, Mousonturm

Hamlet in Not – Was würde Google tun?, Theater & Kaffeefahrt, 19:00 Frankfurt, Oper Tosca, 19:30

Frankfurt, PUT-Eventbühne Pas de deux ... und andere

Grausamkeiten, Revue, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der nackte Wahn-

sinn, 19:30; Stella, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

19:30

Frankfurt, Titania Event Theater (N)immerwährend,

Frankfurt, Dora Brilliant

Dora Tanzt, Techno, House, 23:00

Gießen, Muk Kneipe 1022

Frankfurt, Elfer

Gießen, Scarabée

Moonbrown, Techno, TechHouse, BurnCore, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Durango 95, 19:00 Frankfurt, Final Destination Danse Macabre,

Gothic, Dark Wave, 22:00

Frankfurt, Home Club Frankfurt Home Satellite

Vienna Back Home!, 00:00

Frankfurt, Jazzkeller

Jazzkeller‘s Swingin‘-LatinFunky Dancenite, 22:00

Freies TanzTheater Frankfurt, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00 Gießen, Stadttheater Lo Schiavo (Der Sklave) - Oper von A. C. Gomes, 19:30

Marburg, Theater am Schwanhof Der Selbstmör-

der - Komödie n. Nikolai R. Erdmann, 19:30

Marburg, Waggonhalle

Wintervarieté 2011, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00, 22:00

Ortenberg, Fresche Keller

Jess Jochimsen - RocknRollHeimatabend, 20:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Es war die Ler-

che, 20:00

Wetzlar, Rittal-Arena

Cindy aus Marzahn 2011, 20:00 Wetzlar, Stadthalle Männerhort - Komödie von Kristof Magnusson, 20:00

Party/Disco Bad Nauheim, Die Scheune

Bier Party, 19:00

Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Frankfurt, APT House Sushi,

22:00

Frankfurt, Batschkapp

The Zoo - Party Animals Welcome, Wild Party Mash Up, 22:00 Frankfurt, Club 59 Fridays mit DJ Yesta, 22:00 Frankfurt, Club Travolta

Yeah!, Mash-Ups, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

vy Lounge, 21:30

Hea-

Frankfurt, CocoonClub

We Are Us, Lounge: We Are Us, 22:00

22:00

Frankfurt, Nachtleben

Atomic Party, Indiepop, Indierock, Britpop, 23:00 Frankfurt, NuSoul Love Songs, 22:00 Frankfurt, Odeon 27 Up Club - Party für alle ab 27, 22:00 Frankfurt, Onyx Panoramabear, 22:00 Frankfurt, Orange Peel

Home Is Where Your House Is, 22:00 Frankfurt, Ponyhof Tarantino Party, Filmmusik, 22:00 Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Mash Up /

House / Dance, Gay, 22:00; We Love Fridays, Gay, 22:00

Frankfurt, Silbergold

Fanklub, Modern, Indie, Dance, 23:59 Frankfurt, Sinkkasten Wer wird Frankfurt‘s Rock Karaoke Star?, Finale, 20:00 Frankfurt, U60311 Technoclub Kampf der Titanen, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Return Of The Robots, 22:00 Frankfurt, Walden/First Floor Dirty Disko, 22:00 Giessen, Agostea Black is

Back-Party & Bad Girls Club, 21:00

12.

Samstag

Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

Club30, Ü30 Party, 21:00

Marburg, Nachtsalon

Tunnelakrobaten rocken den Nachtsalon, 23:00 Offenbach, Hafen 2 Nachtcafé, 22:00 Offenbach, MTW Can‘t Stop / Heavy Lounge, 2 Floors, 23:00 Wetzlar, Ebene 3 Penthouse Club mit Top DJ‘ s, 22:00

Frankfurt, Brotfabrik

The Great Bertholinis + Marianne Dissard, 20:00

Frankfurt, Monza

Mash:Box, Mashup, House, Electro, 22:00

Schreibzimmer 2010 - Abschlussabend, 19:00

Bühne

Hanau, Culture Club

Musik Frankfurt, King Kamehameha Club Whisper Club,

Frankfurt, Literaturhaus

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

2 Jahre New Basement – Wilde Feierei Teil 01, 23:00

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-

Hoop & Gummitwist, 20:00

Bad Nauheim, Badehaus 2 Die heilige Johanna der

Schlachthöfe, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park Der Eisgenussverstärker

- Trostbilder und, Glücksmomente - Kabarett mit Erwin Grosche, 20:00

Uptown swingtide, Kansas City Swing, 21:00

Friedrichsdorf, Garniers Keller Niels Kaiser, 20:30 Kronberg, Stadthalle Bar-

relhouse Jazzband, 20:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Emergenza Festival - weltweit größtes, NachwuchsBandfestival, 19:30

Marburg, Trauma im GWerk Guts Pie Earshot, 20:30 Ranstadt, Black Inn Falb

(Heavypop) in concert, 21:00 Wetzlar, Franzis BrechtWeill Abend, 21:00

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Die Kunst des Nehmens, Frank Lüdecke, 20:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Ein

Sommernachtstraum, 20:00

Frankfurt, Gallus Theater

Frau im Mond und andere Liebhaber, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater Sogno Di Una

Notte Di Mezza Sbornia, In Italienisch, 20:00

Strindberg - Eine Collage, 20:30 Möwe., 19:30

Frankfurt, Mousonturm

Hamlet in Not – Was würde Google tun?, Theater & Kaffeefahrt, 19:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Everybody Knows,

Romy Haag, 19:00

Frankfurt, Oper

canegra, 19:30

Simon Boc-

Frankfurt, Papageno-Musiktheater im Palmengarten Es war die Lerche, 19:30 Frankfurt, PUT-Eventbühne Showgirls - Red Light

District, Travestie, 21:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der nackte

Wahnsinn, 19:30; Peer Gynt, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

Deutschlands Star-DJs, 22:00

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00 Gießen, Stadttheater Ein Sommernachtstraum - Tanzstück von David, Williams und Tarek Assam, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne

Alice im Wunderland, 20:00 Kabarett-Soloprogramm von Bernd Barbe: Ruf 113, Kalaschnikow, 19:00 Marburg, Stadthalle The Black Rider, 19:30 Gießen, ZiBB

Marburg, Waggonhalle

Clowntheater Gina Ginella: Taluli im Märchenland, 15:00; Wintervarieté, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00, 22:00

Wetzlar, Stadthalle

Gunkl, Verluste - eine Geschichte, 20:15

Frankfurt, Mousonturm Frankfurt, Musikkeller

Frankfurt, Volkstheater

Frankfurt, Bockenheimer Depot Orphée, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Frankfurt, Landungsbrücken Möwe.Möwe.Möwe.

Augst & Carl, Theatersaal, 20:00

Freies TanzTheater Frankfurt, 20:00

Eschborn, Eschborn K

Frankfurt, Kellertheater

tet, 20:30

Frankfurt, Titania Event Theater (N)immerwährend,

Rödermark, THEATER & nedelmann Es war die Ler-

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Friday Live Jazz, 20:45 Frankfurt, Jazzlokal Mampf Tenor Badness Quin-

Gießen, Admiral Music Lounge Fridays at Admiral mit

19:30

che, 20:00

Johann König: Total Bock auf Remmi Demmi, 20:00

Party/Disco Butzbach, Buster‘s Workshop Back2...Busters Classics,

22:00

Darmstadt, Centralstation

Mellow Weekend, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen London Light, 22:00 Frankfurt, Brotfabrik 50+ Disco, 21:00 Frankfurt, CK Club Locker Room Meets Muscle Boys, Gay, 22:00 Frankfurt, Club 59 Hip Hop Fever, 22:00 Frankfurt, Club Travolta

Geil!, Wildstyle Partysound, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

Fools Gold, Indie & Britpop, 21:30

Frankfurt, CocoonClub

Ministry Of Sound, Lounge: MOS Lounge, Micro: DJ Katch pres. Delorean, 22:00

Frankfurt, Dora Brilliant

Frankfurt, Luckys Lm 27

Joschis Ladys Lounge, Gay, 21:00 Frankfurt, M8 Club Pure Pressure presents DJ Sykes, 23:00 Frankfurt, Monza Confusica Part II, House, Electro, 23:00 Frankfurt, Nachtleben

Bollywood Party, 23:00 Friday Night, 22:00 Frankfurt, Odeon Super 90’s - The best of…, 22:00 Frankfurt, Onyx Krystyna Winter, 22:00 Frankfurt, NuSoul

Frankfurt, Orange Peel

Bamboo My Move Your Groove, 22:00 Frankfurt, Ponyhof From Balkan To Bhangra, 22:00 Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Just House, Gay,

22:00; Sweet Like Chocolate, Gay, 22:00 Frankfurt, Silbergold Les Yper Sound + Maybe/And Or, Future Elektro Disco, 23:59 Frankfurt, Sinkkasten

Heartsclub, 80s, 21:00

Frankfurt, Südbahnhof

Plus Party, Ü30 Party, 21:00 21:00

Frankfurt, U60311

Afterburner, 05:00; AFU Rocker 2011 PART 1, 22:00

Frankfurt, Velvet Club

Velvet Glow, 22:00

Gießen, Admiral Music Lounge Neon Knights pres.

Marco Sönke, Support by Hano, Nanji, 22:00 Gießen, Kunstkeller Nils Wittig B-Day Bash, Franksen, Marce Farnung, 22:00 Gießen, Scarabée Straight to your ears mit DJ Loki, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:00 Hanau, Culture Club Black Night Disco Party, 22:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Everybody Dance Now! - Hitgiganten der 90er mit, Duhnsen, 20:00

Miracle, Psychedelic, Progressive, Ambient, 22:00

Marburg, Nachtsalon

Krachgarten!, 19:00

Marburg, Tanzschule Seidel Schwarz-Weiß-Party, 20:30 Offenbach, Hafen 2 Nacht-

Frankfurt, Dreikönigskeller Down Home Special, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Frankfurt, Final Destination Strange Works vs.

Far Beyond Metal, Alternativ, NuMetal, Hard + Heavy, 22:00

Frankfurt, Home Club Frankfurt David Keno, 00:00 Frankfurt, King Kamehameha Club Ballhaus, 22:00 Frankfurt, Living XXL

Adam‘s Sin Party, 22:00

café, 22:00

Offenbach, MTW

Unique, House, Techno, Minimal, 23:00 Ranstadt, Black Inn Hall of Fame, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Vorabi Party GOW mit DJ‘s Ray G und BJordan, 22:00

House & Blackbeats, 19:00

Lisa Bassenge

Bis 2.4., Kunstraum Bahnhof, Mainkur

Frankfurter Hof. Mainz

Infos: (0151) 22 72 21 28, www.etoile-frankfurt.de, www.backstepvision.com

Sie ist die Stimme des deutschen Jazz, erlangte vor allem durch ihre Interpretation des Rio Reiser-Klassikers „Junimond“ und durch ihr Duett mit Ilse Werner Berühmtheit. Nun steht sie gemeinsam mit dem in Berlin geborenen französisch-amerikanischen Pianisten Jacky Terrasson auf der Bühne.

HipHop 19.02. | 19:00 Harris Batschkapp, Frankfurt Als Multitalent bringt Harris nicht nur erfolgreich Familie, Musik und Schauspielerei unter einen Hut, er gehört auch wie kein zweiter zum deutschen HipHop-Inventar– ob mit Dean Dawson bei dem 1996 gegründeten Duo Spezializtz oder, wie jetzt in der Kapp, solo. VVK: 15,95 Euro Infos & Tickets (069) 9 44 36 60, www.batschkapp.de

30

Frankfurt, The Pure Basement Thir(s)ty, Ü30 Party,

Luft überm Toaster

Eine musikalische Coladose. CDs, die auf Plattenspielern laufen. Apparate, die auf mechanischem Wege bewegte, briefmarkengroße Lichtbilder von geheimnisvoller Aura erzeugen. Norbert Schliewe’s kuriose Maschinen recyceln das analoge Zeitalter und montieren eine neue Ansicht der Wirklichkeit.

Kunst 18.02. | 20:00

Mutti und seine Gäste mit DJ Muttermilch, 22:00 „Ärzte vs. Hosen Party“ mit DJ‘ s Domino und Cel‘ ardor, 22:00

Wiesbaden, New Basement

Gießen, TiL-Studiobühne

Der Gott des Gemetzels - Komödie von Yasmina Reza, 20:00

Panic on the Dancefloor mit DJ Phono Faber und DJane Deer, 22:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Frankfurt In Flames,

Metal, 22:00

Vortrag

Gießen, MuK

Jazz 19.02. | 20:00

VVK: 24, AK: 28 Euro Infos & Tickets: (06131) 22 04 38, www.frankfurter-hof-mainz.de

[6 BWM_FFM_0211.indd 6

26.01.2011 14:46:07 Uhr


S H O O T E R

P R O M O T I O N S

G M B H

P R Ä S E N T I E R T

HEIMREISE

AUF DEM WEG ZUM HEIMATHAFEN DAS Open Air KONZERTHIGHLIGHT 2011 SPECIAL GUEST: IN

EXTREMO

25.06.2011 NEU-ISENBURG - STADION IM SPORTPARK

Eine Veranstaltung der KOKO & DTK ENTERTAINMENT GmbH

30.03.2011 FRANKFURT FESTHALLE 06.03.2011 MANNHEIM SAP-ARENA performing the legendary MOVING PICTURES IN ITS ENTIRETY

29.05.2011 FRANKFURT FESTHALLE

2 011

31.10.2011 FRANKFURT FESTHALLE

DEINE LAKAIEN

PETER FRAMPTON

INDICATOR TOUR 2011

THANK YOU MR. CHURCHILL TOUR 2011

19.02.11 OFFENBACH CAPITOL THEATER

10.03.11 NEU-ISENBURG HUGENOTTENHALLE

THE ULTIMATE GIRLS NIGHT OUT!

seit 1976

F R A N K F U R T

60433 Frankfurt • Maybachstraße 24 Telefon: 069/ 95 21 84 10 email: info@batschkapp.de Kartenservice: 069/ 9 44 36 60 + 29 69 29 oder über das Internet: www.batschkapp.de

Di 01.02.NECKBREAKERS BALL TOUR 2011 feat. Kataklysm, Legion Of The Damned, Equilibrium Manegarm & Milking The Goatmachine • 18:00 Uhr Do 10.02.MARTERIA "Verstrahlt Tour 2011" Sa 12.02.END OF GREEN "High Hopes In Low Places Tour 2011" + support • 19:00 Uhr Di 15.02.BATSCHKAPP PRIMAVERA FESTIVAL 2011 mit: CASHMA HOODY & CHE SUDAKA + special DJ guest So 20.02.HAFTBEFEHL "Auf der Flucht" - Tour 2011 • 19:00 Uhr Mi 23.02.JAMAICA Do 24.02.THE BUSTERS "Ewigkeit Tonight" Tour 2010/2011 DISCOS & SPECIAL PARTYS

Freitags THE ZOO - PARTYANIMALS WELCOME (Wild Party Mash Up) • Specials: WILD HEIDI bis 24 Uhr • 22:00 Uhr Sa 19.02.NACHT DER MASCHINEN (EBM, Electro, Industrial, Futurepop) DJs: msth & Torben • 22:00 Uhr Sa 26.02.Ü 100 – Das pfundige Tanzvergnügen (Disco Classics, Charts & more) • Musik by DJ Webber • 20:00 Uhr HALLENSHOWS

Sa 12.02.ELEMENT OF CRIME "Immer da wo Du bist bin ich nie" – live • Capitol Mannheim • 19:00 Uhr Di 01.03.APOCALYPTICA • Hugenottenhalle Neu-Isenburg • 19:00 Uhr Do 03.03. Marek Lieberberg & Mario Mendrzycki present MAROON 5 plus Special Guest: Sara Bareilles • Capitol Offenbach • 19:00 Uhr Mi 09.03.BEATSTEAKS • Jahrhunderthalle Frankfurt • 19:00 Uhr Di 22.03.ALEX MAX BAND "We Have All Been There Tour" plus special guest • Hugenottenhalle Neu-Isenburg • 19:00 Uhr Do 24.03.KYUSS LIVES! "featuring original Kyuss members" • Hugenottenhalle Neu-Isenburg • 19:00 Uhr Do 24.03.JAMES BLUNT "Some Kind Of Trouble Tour" • Festhalle Frankfurt • 18:30 Uhr Do 31.03.WOODY ALLEN & HIS NEW ORLEANS JAZZ BAND • Jahrhunderthalle Frankfurt • 19:00 Uhr So 17.04.THE WOMBATS • Capitol Offenbach • 19:00 Uhr Do 28.04. ATZEN MUSIK & Der Bomber der Herzen präsentieren: DIE ATZEN Live 2011 • Union Halle Frankfurt • 19:00 Uhr Sa 30.04.ROY HAMMER & DIE PRALINÉES "Tanz in den Mai spezial" kein Sitzplatzanspruch • Festzelt Woogwiese/Frankfurt-Ginnheim • 18:00 Uhr

So 01.05. Das Vollplaybacktheater präsentiert DIE DREI ??? und der Karpatenhund

teilbestuhlt • Festzelt Woogwiese/Frankfurt-Ginnheim • 19:30 Uhr Mo20.06.BLINK-182 • Festhalle Frankfurt • 18:00 Uhr Fr 21.10.SUBWAY TO SALLY "Tour zur neuen CD" & Gäste: Nachtgeschrei • Hugenottenhalle Neu-Isenburg • 19:00 Uhr Fr 25.11.WITHIN TEMPTATION • Hugenottenhalle Neu-Isenburg • 19:00 Uhr 60313 Frankfurt am Main • Kurt-Schumacher-Str. 45 Telefon 069 / 2 06 50 • internet: www.konstabler.com

Do 03.02.TWIN + special guests: Blaze & Jonesmann Fr 04.02.SKI’S COUNTRY TRASH "Trash Valley Tour 2011" + Special Guest • 19:00 Uhr So 06.02.EMERGENZA - Acoustic Showcase • 19:00 Uhr Mo07.02.RHINO BUCKET & Gäste: Black Gloves So 13.02. mainova heimspiel: LENNARD & POPSICLE Di 15.02.THE QUIREBOYS Mi 16.02.DEAD CONFEDERATE + THE WHIGS Sa 19.02.HARRIS "Der Mann auf Tour" 2011 • 19:00 Uhr So 20.02.EMERGENZA - Der Newcomer Band Contest (Vorrunde) • 19:00 Uhr Mo21.02.NICK HOWARD Live in Germany 2011 Mi 23.02.ONE FINE DAY "The Element Rebellion Tour 2011" & Gäste: She Wants Chaos Do 24.02.FUNKER VOGT + Special Guest Fr 25.02.AVANT-GARDE So 27.02.ALPHA ACADEMY "The Promise Of The Light Tour 2011" & Gäste: Nungo & Inhuman Mo28.02.DEADLOCK "Bizarro World Release Tour 2011" + Gäste: All Its Grace DISCOS IM NACHTLEBEN

Fr 04.02.SKI’S COUNTRYTRASH AFTERSHOW PARTY • 00:00 Uhr Sa 05.02.BRITPOP STRIKES AGAIN • DJ-Team: Why-T & Pol • 23:00 Uhr Fr 11.02.ATOMIC PARTY (Indiepop, Indierock, Britpop, Elektro, Classics) mit DJ Pol + Gästen • 23:00 Uhr Sa 12.02.BOLLYWOOD PARTY • präs. v. Namaste Bollywood • Music hosted by DJ HumbStar und DJ Usmann • 23:00 Uhr Fr. 18.02.80er PARTY mit HörRaumRockaz • 23:00 Uhr Sa.19.02.KARRERA KLUB (Indie, Britpop & beyond) • DJs: Markus Göllner und Gäste • 23:00 Uhr Fr 25.02. THE DEAD KENNYS PARTY (Batcave, Postpunk, Minimal, 80ies) • DJs Dead-Stefan & Dead Protovision! • 23:00 Uhr Sa 26.02.BASTARDPOP IST SHERIFF Party Mash-ups mit DJ Henk von Hiijden • 23:00 Uhr

35_FFM_0211.indd 1

13.2.+14.02.11 OFFENBACH CAPITOL THEATER

JOHANNES OERDING TOUR 2011

PATRIC HEIZMANN ICH BIN DANN MAL SCHLANK - DIE SHOW

30.03.11 FRANKFURT BATSCHKAPP

' You F 'Cof fee' European Tour 2011

30.04.11 OFFENBACH CAPITOL THEATER

WEGE N GROS SER NACH FRAGE

02.04.11 OFFENBACH CAPITOL THEATER

ZUSATZSHOW:

01.0 4. STA DTH ALL E OFFENBACH

WOLFGANG NIEDECKEN LIEST UND SINGT AUTOBIOGRAFISCHES AUS

FÜR ’NE MOMENT 05.05.11 OFFENBACH CAPITOL

12.05.11 N-ISENBURG HUGENOTTENH.

TARJA TURUNEN SPECIAL GUEST: LIFE DIVIDED & LEAVES‘ EYES

17.05.11 N-ISENBURG HUGENOTTENH.

19.11.11 FFM JAHRHUNDERTHALLE 14.00 UHR

AMPHITHEATER HANAU - KONZERTSOMMER 2011 WILLY ASTOR SCHANDMAUL THE SOUND OF ISLANDS TRAUMTÄNZER - TOUR 2011 25.07.11 HANAU AMPHITHEATER

JETHRO TULL PLAY AQUALUNG (THE ALBUM)

28.07.11 HANAU AMPHITHEATER

AIDA OPER VON GIUSEPPE VERDI

11.08.11 HANAU AMPHITHEATER

29.07.11 HANAU AMPHITHEATER

AND MORE

12.08.11 HANAU AMPHITHEATER

QUEEN REVIVAL SHOW

26.08.11 HANAU AMPHITHEATER

DIETER THOMAS KUHN & BAND DIE ZEIT MACHT NUR VOR DEM TEUFEL HALT 17.09.11 HANAU AMPHITHEATER

SHANTEL & BUCOVINA CLUB ORKESTAR 13TH YEARS OF ANARCHY AND ROMANCE TOUR DER ZIGEUNERBARON OPERETTE VON JOHANN STRAUSS 27.08.11 HANAU AMPHITHEATER

NIGHT FEVER feat. Franco Leon THE VERY BEST OF THE BEE GEES 18.09.11 HANAU AMPHITHEATER

TICKETS SCHNELL UND ZUM BESTEN PREIS ZU HAUSE AUSDRUCKEN: WWW.SHOOTER.TICKETS.DE

Karten an allen bek. VVK-Stellen! HOTLINE: 069 - 944 366 0 www.tickets-per-post.de · Weitere Events unter: www.shooter.de

25.01.2011 17:03:42 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Wiesbaden, New Basement

2 Jahre New Basement – Wilde Feierei Teil 02, 23:00

Musik Bad Nauheim, Green Island

Waymond Harding, 20:00

Bad Nauheim, St. Bonifatius-Kirche Orgelkonzert

zum 100. Geburtstag von Jehan Alain, 16:00

Darmstadt, Centralstation

6-Zylinder, A-Cappella, 19:30

Frankfurt, Alte Oper

Münchner Philharmoniker, GS, 20:00

Frankfurt, Batschkapp

Of Green, 19:00

Frankfurt, Internationales Theater Sogno Di Una

Notte Di Mezza Sbornia, In Italienisch, 19:00

Frankfurt, Landungsbrücken Möwe.Möwe.Möwe.

Möwe., 19:30

Frankfurt, Mousonturm

Hamlet in Not – Was würde Google tun?, Theater & Kaffeefahrt, 19:00 Frankfurt, Oper L‘Oracolo / Le Villi, 15:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Lulu, 19:30; Haut-

nah, Kammerspiele, 20:00

End

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Train, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller Hard

Bop Today, 21:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf All Jazz Unit, 20:30 Frankfurt, Mousonturm

Augst & Carl, Theatersaal, 20:00

Friedrichsdorf, Garniers Keller Jürgen Schwab, 20:00 Gießen, Irish Pub Prime

Time, 21:00

Homberg/Ohm, Weinkeller

Paddy Schmidt, 20:00

Marburg, Szenario im Auflauf Danny Michel, sup-

port: Lisa-Marie Fischer, 20:00 Mühlheim, Schanz Echoes, Pink Floyd Cover, 21:00 Neu Isenburg, Treffpunkt

Hound Dogs & Hank Cash, 20:00 Wetzlar, Franzis Campaign like Clockwork & Friends, 21:00

Vortrag Gießen, Physikalisches Institut Physik der Sinne:

Hören - Prof. Dr. Jürgen, Kießling, 10:00

13.

Sonntag

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Jetzt sinSe doch endlich

emal ruhisch - Petra, Giesel und Frieder Arndt, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Werthers Leiden, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Viva Italia!, Eine italienische Nacht, 19:00 Frankfurt, Die Käs Die Kunst des Nehmens, Frank Lüdecke, 19:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Ein

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening,

18:00

Frankfurt, Titania Event Theater Der Prozess, 17:00 Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 16:30

Gießen, Admiral Music Lounge Frl. Wommy Wonder,

20:00

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Gießen, Stadttheater

Die lustige Witwe - Operette von Franz Lehár, 15:00

Gießen, TiL-Studiobühne

Die Wanze - Insektenkrimi von Paul Shipton, 20:00

Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Die

kleine Seejungfrau, 16:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

„Schwestern / 8+“ von Theo Fransz, 16:00 Marburg, Stadthalle Saso Avsenik und seine Oberkrainer, 18:00 Marburg, Waggonhalle

Clowntheater Gina Ginella: Taluli im Märchenland, 15:00; Wintervarieté, 18:00

Rödermark, Kulturhalle Rödermark Der Barbier von

Sevilla, Opera Buffa, 20:00

Wetzlar, Rittal-Arena

Dieter Nuhr: Nuhr die Ruhe, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Clubkeller

Tanztee, Indie & ElectroPop, 21:30

Frankfurt, Dreikönigskeller Wochenend Blues mit

Niko, Blues, R&B, R‘n‘R, 22:00

Sommernachtstraum, 19:00

Frankfurt, Feinstaub

New Transmission, Punk, Rock, Alternative, 19:00 Frankfurt, NuSoul Music With Attitude, 22:00 Frankfurt, U60311 Afterburner, 5:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare

und Senioren, 15:00; „Come Together“ Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

Musik Alsfeld, Hessenhallen

Flippers, 20:00

Darmstadt, Centralstation

Suli Puschban und die Kapelle der guten Hoffnung, 11:00

Frankfurt, Alte Oper

Münchner Philharmoniker, GS, 19:00

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Swingstars, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller High

Fly Jazz Quartett, 20:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Max Mahlert Trio,

20:30

Frankfurt, Nachtleben

nard & Popsicle, 20:00 Kammermusik im Foyer, 11:00

Friedrichsdorf, Rathaus

Gragnani Trio, Gesprächskonzert, 17:00

Marburg, Kulturladen KFZ Von den Highlands über

Marburg an die Loire: Neil, MacDonald, 20:00 Wetzlar, Stadthalle Meisterkonzert: Kodály Quartett mit Werken von, Kodály, Haydn, Bartók, 20:00

Vortrag Frankfurt, Ponyhof

Die Lesebühne Ihres Vertrauens, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Phädra, Kammer-

spiele, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

„Schwestern / 8+“ von Theo Fransz, 11:00

Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Being An Artist - mit

einfachsten Mitteln, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Elfer

Mr. Repeat + Don Shuffle, 18:00 Frankfurt, Feinstaub Pretty By Design, Musik-Zapping, 19:00 Frankfurt, Odeon Monday Night Jamz, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Sounds Like Monday, 22:00 Gießen, Irish Pub Karaoke mit andy pfälzer, 21:00

Musik Frankfurt, Dreikönigskeller Alex Boy, 22:00 Frankfurt, Mousonturm

Iron and Wine, Theatersaal, 20:00

Vortrag Wetzlar, Stadthalle

trag: Mexico, 20:00

Buchpräsentation - Gertrud Höhler: Götzendämmerung, 11:00 Steinbach, Rathaus Rathaussturm, 14:11

14.

Montag

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park „Was issen jetzt schon

widder?“ Mundartcomedy, mit Hiltrud und Karl-Heinz, 19:30

Frankfurt, Batschkapp

Die Drei ??? und der Karpatenhund, Vollplaybacktheater, 19:00

Comedy 19.02. | 20:00

Diavor-

Sonstige Frankfurt, Oper

18:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Spitze Worte, Drei-

zack, 20:00

Frankfurt, Union Halle

Sekt and the City, Comedy Revue, 20:00 Marburg, Stadthalle Nacht und Träume, 19:30 Marburg, Waggonhalle

„Hilfää“ von und mit Linne & Riesling, 20:00

chenseminar, 16:30

15.

Dienstag

Bühne

Bad Nauheim, Badehaus 2

die stromer - Der Waschlappendieb, 15:30

Butzbach, Alte Turnhalle

Herr Heuser vom Finanzamt, 20:30

Frankfurt, Bockenheimer Depot Werthers Leiden, 11:00 Frankfurt, MA* ehemalige Diamantenbörse Frankfurt Die Kontrakte des Kauf-

manns, 20:00

Frankfurt, Mousonturm

Hamlet in Not – Was würde Google tun?, Theater & Kaffeefahrt, 19:00

Vortrag Frankfurt, Literaturhaus

Zsuzsa Bánk - Die hellen Tage, 20:00

Frankfurt, Romanfabrik

Georg Klein - Roman unserer Kindheit, Lesung, 20:30

Gießen, Mathematikum

Beutelspachers Sofa: Prof. Silke Ruwisch, 19:30

Marburg, Waggonhalle Bühne 2 fast forward theatre

16.

improvisiert, 20:20

Party/Disco Bad Nauheim, Die Scheune

1,- Euro Party, 19:00

Frankfurt, Club Travolta

Bounce!, HipHop & R’n’BClassics, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

Tuesdaynightnoise, Indie, ( -punk), Hardcore, 21:30

Frankfurt, Dreikönigskeller Club Exotica Pres.

The 50th Slotcar Racing Night, 22:00 Have a Break, Swing, Nu Jazz, Chillout, 18:00

Frankfurt, Elfer

Frankfurt, Euro Deli

Bankers & Brokers After Work Party, 17:00 Frankfurt, Feinstaub A Ton Etoile, French Alternative, 19:00 Frankfurt, Final Destination A Night to Dis-

member, Metal, Blackmetal, Death-Metal, 21:00

Frankfurt, Alte Oper

gorian, GS, 20:00

Mittwoch

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-

Hoop & Gummitwist, 20:00

Bad Nauheim, Badehaus 2

Ulan und Bator: Wirklichkeit, 20:30

Bad Vilbel, Theater Alte Mühle Der Eisgenussverstär-

ker, Erwin Grosche, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Orphée, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Fragil, Django Asül, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater

Jesus von Texas, 19:00

Frankfurt, MA* ehemalige Diamantenbörse Frankfurt Die Kontrakte des Kauf-

manns, 20:00

Musik

Führung,

Laubach, Café GöbelEggebrecht Laubacher Mär-

Sonstige Marburg, Café Vetter

Mousonturm, Frankfurt

VVK: 20,80, AK: 23 Euro Infos & Tickets: (069) 40 58 95 20, www.mousonturm.de

Moulin Rouge, 20:00

Len-

Frankfurt, Oper

Folk 19.02. | 20:00 Roots & Sprouts Unter dem Titel „Roots & Sprouts“ treten heute vier Größen des US-Indefolks im Mousonturm auf: Family of the Year, The Phantom Band, Alex Winston und das Duo Azure Ray (Foto). Letztere bestehen aus Maria Taylor und Orenda Fink, veröffentlichen ihren schönen Alternative Country auf dem Saddle Creek-Label.

Die

Frankfurt, Bockenheimer Depot Werthers Leiden, 20:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

Frankfurt, Mousonturm

Gre-

Frankfurt, Batschkapp

Hamlet in Not – Was würde Google tun?, Theater & Kaffeefahrt, 19:00

Batschkapp Primavera Festival 2011, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Die Erlebniswarmdu-

20:45

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Terminal 5, Box,

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Singer Songwriter Night, Frankfurt, Jahrhunderthalle The Australian Pink

Floyd Show, 20:00

Frankfurt, Jazzkeller

Sreten Bukusic Quartet, 21:00 Frankfurt, Nachtleben The Quireboys, 20:00

scher, Faberhaft Guth, 20:00 20:00; Die Marquise von O., Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Titania Event Theater Der Prozess, 19:30 Frankfurt, Union Halle

Sekt and the City, Comedy Revue, 20:00

Frankfurt, Orange Peel

Frankfurt, Volkstheater

Frankfurt, Sinkkasten

Friedrichsdorf, Forum Friedrichsdorf Reis Partei-

Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00 Tubelord, 20:00

Gießen, Stadttheater

Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten, 10:00; Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten, 11:30

Offenbach, KJK Sandgasse

Jürgen Schwab, 20:00

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00 tag, Thomas Reis, 20:00

Gießen, TiL-Studiobühne

Ohne Netz (UA) - Öffentliche Probe und Einführung, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

Moderne Lyrik - Poetry Slam: Dirk von Petersdorff, und Dominique Macri, 20:00

Marburg, Fürstensaal im Landgrafenschloß Effi

Mike Krüger

Mohammad Mortazavi

Hugenottenhalle, NeuIsenburg

Brotfabrik, Frankfurt

35 Jahre ist es her, dass Mike Krüger „Mein Gott, Walter“ sang. Darauf folgten Hits wie „Der Nippel“ oder „Bodo mit dem Bagger“. Zu seinem Jubiläum erwartet die Fans in „Is das Kunst oder kann das weg?“ eine Mischung aus neuen StandUps, Alltagsgeschichten und natürlich vielen Liedern. Denn eine ist immer dabei: seine Gitarre. VVK: 29,30 Euro Infos & Tickets: (06102) 7 76 65

Man sagt, er habe die schnellsten Hände der Welt: Der in Deutschland lebende Iraner Mohammad Reza Mortazavi spielt auf Instrumenten seiner Ahnen moderne Musik, lässt etwa persische Handtrommeln durch spezielle Techniken klingen wie ein Klavier oder ein Streichinstrument.

World 19.02. | 20:00

VVK: 18, AK: 22 Euro Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00, www.brotfabrik.info

[8 BWM_FFM_0211.indd 8

26.01.2011 14:46:28 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Briest - nach Theodor Fontane, 19:30

Marburg, Waggonhalle

Wintervarieté 2011, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00

Party/Disco Sal-

sa Disco, 21:45

dance Mansion, 18:00

Óg, 21:00

Seán

Gießen, Stadttheater

Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten, 10:00; Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten, 11:30

Flippers, 20:00

Vortrag Frankfurt, Alte Oper

Frankfurt, Dreikönigskeller Begoni Bar, Instrumental

Frankfurt, Karmeliterkloster Ein Ghettohaus in

& Filmmusik, 22:00

Frankfurt, Elfer

Hip Hop, 18:00

Jesper Juul - Elterncoaching, Mozart Saal, 20:00

Frankfurt, Lesung, 18:30

Sonstige

Old School

Frankfurt, Feinstaub

Supercalifragilistic Wednesday, Punk, Alternative, 19:00

Gießen, Bel Ami

bend, 21:30

Mission, Gothic, 21:00

ving After Work, 18:00

Li-

Donnerstag

Frankfurt, Luckys Lm 27

Flirtparty, Gay, 20:00 Nick Minor, 22:00 Frankfurt, U60311 Die Hausordnung, 22:00

Bühne

Frankfurt, Onyx

Frankfurt, Velvet Club

Disco Frankfurt, 22:00 „La danse macabre“ mit DJ Domino, 22:00

Gießen, Scarabée

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Hanau, Culture Club Culture Bar Feierabend, 20:00 Marburg, Nachtsalon PhilFak Party, 22:00 Offenbach, MTW Time Clash, Partyclassics, Pop, Disco, 23:00

Musik Darmstadt, Centralstation

The Mahotella Queens, 20:30

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Irish Celtic Music Sessi-

on, 20:45

Frankfurt, Holzhausenschlößchen Schloßkonzert

junger Musiker, 19:30

Frankfurt, Jazzkeller

Session, 21:00

Jazz

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Benhadschi, 20:30 Frankfurt, Musikkeller

Hanko Uphoff´s Jazz Duo & Hsin Nieh, Mainstream Jazz, 21:00

Frankfurt, Nachtleben

Dead Confederate & The Whigs, 20:00

Bingoa-

17.

Frankfurt, Final Destination Dark Wednesday Frankfurt, Living XXL

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Open Stage, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller Mu-

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

Frankfurt, Ponyhof

Frankfurt, Gallus Theater

Briest - nach Theodor Fontane, 19:30

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Frankfurt, Clubkeller

Angebertum, Indie, Elektro, Techno, 21:30

Marburg, Fürstensaal im Landgrafenschloß Effi

Wetzlar, Rittal-Arena

Break-

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Die Bab-

bel Show, 20:00

Bad Nauheim, Badehaus 2

Ulan und Bator: Wirklichkeit, 20:30

Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Sündenbockerei, Alfred Mittermeier, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater

Jesus von Texas, 11:00

Frankfurt, MA* ehemalige Diamantenbörse Frankfurt Die Kontrakte des Kauf-

manns, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Begegnungen m.

Stars aus Jazz, Blues, Rock und Pop, Fritz Rau & Jürgen Schwab, 20:00 Frankfurt, Oper Tosca, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Romeo und Julia,

19:30; Die Frau die gegen Türen rannte, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Union Halle

Sekt and the City, Comedy Revue, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00

Gießen, Admiral Music Lounge Farid Magic-Show,

20:00

Meine Verehrung!, Hannes Ringlstetter, 20:00

Frankfurt, Brotfabrik

Graf Öderland - Moritat von Max Frisch, 19:30

Marburg, Waggonhalle

Die

Frankfurt, Die Käs

Gießen, Stadttheater

Marburg, Kulturladen KFZ

Randi Tytingvag, 20:00

Frankfurt, Brotfabrik Frankfurt, Club 59

Gießen, Irish Pub

Wintervarieté 2011, 20:00

Laune..., Travestie, 19:00

Party/Disco Frankfurt, Club 59

Mic, 18:00

Open

Frankfurt, Club Travolta

Boom!, HipHop, R’n’B & MashUps, 23:00 Frankfurt, Clubkeller Popshop, 21:30

Frankfurt, Dreikönigskeller Kneipenabend mit Vinyl,

Blues, R&B, R’n’R, 22:00 Frankfurt, Elfer Zerlegt!, Rock, Alternative, Metal, 18:00 Frankfurt, Feinstaub Last Night They Had To Carry Us Home, 19:00

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Frankfurt, Final Destination AC/DC Night, Hard

+ Heavy, 21:00

Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha

Club Band & DJ Moniques Mash Up, 21:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity, 22:00 Frankfurt, Onyx Tomek Borowski, 22:00 Frankfurt, Silbergold Play, Elektro, Indie, House, 23:00 Frankfurt, U60311 Up & Coming, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Thursday Club, 21:00

Gießen, Admiral Music Lounge After-Show-Party,

23:00

Gießen, Scarabée

Land unter - Indiepassion mit DJ Jimmy, 22:00

Marburg, Trauma im GWerk Donnersdance, 22:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

hrSinfonieorchester, GS, 19:00; Apollon Musagete Quartett, Mozart Saal, 20:00

ka Stucky, 20:00

Eri-

sica Brasileira, 21:00 21:00

TUSQ,

Romeo und Julia, 20:00

Jesus von Texas, 11:00, 19:00

Anti & The BalCannibals, 20:30

Frankfurt, Jahrhunderthalle René Marik & Maulwurf

Phantom, 22:00

Frankfurt, Kellertheater

Frankfurt, Romanfabrik Frankfurt, Sinkkasten Gießen, Irish Pub

Heath, 21:00

Miller &

Gießen, Ulenspiegel

calamity jane + spleen, 20:00

Marburg, Kulturladen KFZ

kleinstadthelden, 20:00

Marburg, Stadthalle

Ulf Schneider, Violine; Stephan Imorde, Klavier, 20:00

Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Strawberry

Fields Forever, 20:00

Vortrag Darmstadt, Centralstation

Thomas Raab - Der Metzger holt den Teufel, Lesung, 19:00

Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Katharina

Hartwell - Im Eisluftballon, Lesung, 20:00

Gießen, Netanya-Saal im Alten Schloss St. Pe-

tersburg - gestern und heute, 15:30

Nidda - Bad Salzhausen, Parksaal Lena Gorelik liest

aus: Verliebt in Sankt, Petersburg, 20:00

Sonstige Gießen, Hessenhallen

BAUExpo - Hessens größte Baumesse, 10:00

18.

Freitag

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Kann ich

mal Probeliegen?, ½ Babenhäuser Pfarrerkabarett, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park Süss Deluxe - von und

mit Birgit Süß, 20:00

Bad Vilbel, Theater Alte Mühle Reineke Fuchs, 20:00 Frankfurt, Alte Oper

Freiheit ist alles, Vince Ebert, Mozart Saal, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Werthers Leiden, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00

u.a., 20:00

Strindberg - Eine Collage, 20:30

Frankfurt, Club 59

Fridays

mit DJ O, 22:00

Frankfurt, Club Travolta

Yeah!, Mash-Ups, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

Trashadelic Garden, 60‘s, Indierock, Frenchpop, 21:30

Frankfurt, CocoonClub

More Karotte... Karotte B-Day, Lounge: Karotte B-Day Lounge, 22:00 Frankfurt, Das Bett Le Tour Party, 22:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Michal Sens trifft

Frankfurt, Dreikönigskeller Heaven Hill, 22:00 Frankfurt, Feinstaub The

Frankfurt, Oper

Frankfurt, Final Destination Torment Your Ma-

Volker Surmann, Kabarettbundesliga, 20:00 Fausts Verdammnis, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Sozialistische

Schauspieler, 19:30; Stadt aus Glas, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Titania Event Theater Der Theatermacher,

20:00

Frankfurt, Union Halle

Sekt and the City, Comedy Revue, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00

Friedrichsdorf, Garniers Keller Ein Traum in einem

Traum - Hommage an E. A . Poe, Björn Zimmermann & Sascha Beck, 20:30

Gießen, Stadttheater

Mann-O-Money - Musikalischer Krimi mit den, Schmachtigallen, 19:30

Gießen, TiL-Studiobühne

Die 39 Stufen - Kriminalkomödie von John Buchan, und Alfred Hitchcock, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

Wir sind immer oben - von Dirk Laucke, 19:30

Marburg, Waggonhalle

Wintervarieté 2011, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00, 22:00

Rödermark, Kulturhalle Rödermark Viktor / Victoria,

Musical, 20:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Shirley Valentine,

20:00

Party/Disco Bad Nauheim, Die Scheune

Bier Party, 19:00

Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Darmstadt, Centralstation

Haroun‘s 50s Club, 21:00 Frankfurt, APT Sternennacht, 22:00 Frankfurt, Batschkapp

The Zoo - Party Animals Welcome, Wild Party Mash Up, 22:00

Art Of Resistance, 19:00

chine vs. Nacht der Irrlichter, Elektro/Industrial, Gothic, 22:00

Frankfurt, Home Club Frankfurt Fresh-eit, 00:00 Frankfurt, Jazzkeller

Jazzkeller‘s Swingin‘-LatinFunky Dancenite, 22:00

Frankfurt, King Kamehameha Club Balkanique, 22:00 Frankfurt, Monza

Mash:Box, House, Electro, Blackbeats, 22:00

Frankfurt, Nachtleben

80er Party, 23:00

Frankfurt, NuSoul

Songs, 22:00

Love

Frankfurt, Odeon

27 Up Club - Party für alle ab 27, 22:00 Frankfurt, Onyx Hila Max + Tom Simmert, 22:00 Frankfurt, Orange Peel

Friendly Feier, 22:00

Frankfurt, Ponyhof

Fast Forward, Electro, ElectroHouse, Breaks, 22:00

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Mash Up /

House / Dance, Gay, 22:00; We Love Fridays, Gay, 22:00

Frankfurt, Silbergold

Swingers Club, Electro-Swing, NuFunk, 23:59 Frankfurt, Stereobar 5. Flashback-Party, Cooky´s 80er & 90er Revivalabend, 22:00 Frankfurt, Tanzhaus West

Urban Breaks, Drum‘n‘Bass, 23:59 Frankfurt, U60311 We are U60311, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Temporary Not Available, 22:00

Frankfurt, Walden/First Floor Dirty Disko, 22:00 Giessen, Agostea The Becks

Experience, 21:00

Gießen, Admiral Music Lounge Fridays at Admiral mit

Deutschlands Star-DJs, 22:00 Wave, Punk, Ska der 80er mit DJs: Finke & AE, 22:00

Gießen, Ausweg

ABBA Mania Rittal Arena, Wetzlar Von der ersten Minute an heizt die Verbindung von authentischem Sound, einer perfekten Bühnenshow und natürlich den unsterblichen ABBA-Hits wie: „Take a Chance on me“, „Money, money, money“, „S.O.S.“ und “Dancing Queen“ das Party-Fieber an. ABBAMania ist ein Hit-Feuerwerk von „Fernando“ bis „Waterloo“.

Pop 19.02. | 20:00

VVK: 31-48,25 Euro Infos & Tickets: (0561) 70 95 50, www.mmkonzerte.de

Zirkus 24.02. | 19:30 Zirkus Charles Knie

Show 25.02. | 20:00 Appassionata

bis 20.3., Festplatz am Ratsweg, Frankfurt, Mo-Sa 15.30-19.30, So 11+15.30 Uhr

Und 26.2. 15+20, 27.2. 14+19 Uhr, Festhalle, Frankfurt

Raubtiernummer, fliegende Menschen, Bauchredner, vorwitzige Seelöwen und Rollschuhartisten. Der Zirkus Charles Knie gehört sicherlich zu den größten weltweit. Mit seinem Programm „Eine Reise um den Globus“ versteht er es, Groß wie Klein zu begeistern. AK&VVK: 12-30/erm. 10-26 Euro Infos & Tickets: (0171) 9 46 24 56, www.zirkus-charles-knie.de

„Im Licht der Sterne“: Was sich anhört wie ein Teil der Star Wars Trilogie ist in Wirklichkeit die neue Show von Apassionata. Das Publikum wird verzaubert von magischen Begegnungen zwischen Mensch und Pferd und der Geschichte von Leyla, die mithilfe des Reiters Pedro alle Menschen glücklich machen will. Nicht nur für Pferdeliebhaber ... VVK: 32-65 Euro, Infos & Tickets: (01805) 88 55 08, www.apassionata.de

[9 BWM_FFM_0211.indd 9

26.01.2011 14:46:42 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER

19.

Gießen, Scarabée

FCKN Roll mit DJ fantomas, 22:00

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

Samstag

Hanau, Culture Club

Bühne

Club30, Ü30 Party, 21:00

Marburg, Nachtsalon

Marburger Mediziner Nacht mit DJ Freddy und DJ, Tortuga, 22:00 Offenbach, Hafen 2 Nachtcafé, 22:00 Offenbach, MTW Remember The 90‘s / Monchichi, 2 Floors, 23:00 Ranstadt, Black Inn In(n) depenDance, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Two 4 One, Mixed House / RmB mit Ralf Richter, 22:00 Wiesbaden, New Basement

8 Years Get Physical Tour, 23:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

hrSinfonieorchester, GS, 20:00

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-

Hoop & Gummitwist, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park Schnauze voll - jetzt

rechne ich ab - Kabarett mit, Christian Keltermann, 20:00 Eschborn, Eschborn K Ken Bardowicks, Mann mit Eiern, 20:15 Frankfurt, Bockenheimer Depot Orphée, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Das Montmarte-Musical Moulin Rouge, 20:00 Frankfurt, Die Käs Reis Parteitag, Thomas Reis, 20:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

Romeo und Julia, 20:00

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Friday Live Jazz, 20:45 Frankfurt, Internationales Theater Barbara Kramer,

Gießen, Stadttheater

Die lustige Witwe - Operette von Franz Lehár, 19:30

Gießen, TiL-Studiobühne

The Kraut - Ein Marlene-Dietrich-Abend von Dirk, Heidicke, 20:00

Marburg, Theater am Schwanhof Die Schmutzigen

Hände - von Jean-Paul Sartre, 19:30

Marburg, Waggonhalle

Wintervarieté 2011, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00, 22:00

Neu Isenburg, Kunstbühne Löwenkeller Wer einsam

ist, der hat es gut, Peter Welk & Thomas Peter-Horas, 20:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Kleine Ehever-

brechen, 20:00

Wetzlar, Rittal-Arena

Abba Mania, 20:00

Party/Disco Club Lounge - Schwarzlicht Party, 20:30

Mellow Weekend, 22:00 Funky Kit-

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Bucusic-Quartet,

Frankfurt, APT

Frankfurt, Mousonturm

Frankfurt, Batschkapp

chen, 22:00

20:30

Buback – mehr als eine Holding, Theatersaal, 20:00

Frankfurt, Musikkeller

Overall Jazz Gang, Hot Jazz, 21:00

Frankfurt, Sinkkasten

Monkey Suite, The Curse, The Dust Tones, 20:00 Gießen, Irish Pub Joshua, 21:00 Gießen, MuK Defeater, Carpathian, Patsy O‘Hara, Business As, Usual, 21:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Dimple minds & support: FuckA-Bunten, 20:00

Marburg, Trauma im GWerk Ordnungsamt, 20:30 Offenbach, Stadtbibliothek Boogie-Woogie-Time,

Frank Spannaus & Schlomo Schlömer, 19:30 Wetzlar, Franzis The Path Of Genesis, 21:00

Sonstige Eschborn, Eschborn K

Tödliches Kommando (The Hurt Locker), Film, 20:15

Gießen, Hessenhallen

BAUExpo - Hessens größte Baumesse, 10:00

Marburg, Baari-Bar im GWerk zone:bar, 20:00 Marburg, Szenario im Auflauf Whisky Tasting mit

Holger Fuchs, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater Die Dame und

der Spezialist, In Rumänisch, 20:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Das Phantom der Oper,

20:00

Frankfurt, Kellertheater

Strindberg - Eine Collage, 20:30

Frankfurt, Landungsbrücken Dantons Tod, 20:00 Frankfurt, Museum für Moderne Kunst Nick Hornby

- Nipple Jesus, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Sing Oper Stirb,

Annette Postel, 20:00 L‘Oracolo / Le Villi, 19:30

Frankfurt, Oper

Frankfurt, Papageno-Musiktheater im Palmengarten Es war die Lerche, 19:30 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Endspiel, 19:30;

Die Ängstlichen und die Brutalen, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Titania Event Theater Kaspar Häuser Meer,

20:00

Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00

Royal House Tunes, Gay, 20:00 Frankfurt, Monza WtF – What The Fuck!?, House, Electro, 23:00 Frankfurt, Nachtleben

Karrera Klub, Indie, Brit Pop, 23:00 Frankfurt, NuSoul Friday Night, 22:00 Frankfurt, Odeon I Will Survive, 80s, 90s, 22:00 Frankfurt, Onyx Dr. Flow, 22:00 Frankfurt, Orange Peel

Aurora, 22:00

Frankfurt, Ponyhof

Unicorn, For Queers And Friends, 22:00

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge JPP Together,

Gay, 22:00; Sweet Like Chocolate, Gay, 22:00 Frankfurt, Silbergold Superclique + Discocaine, Disco, House, 23:59

Bad Nauheim, Hotel Dolce Butzbach, Buster‘s Workshop Reggae & More, 22:00 Darmstadt, Centralstation

Chanson, 20:00

Frankfurt, Luckys Lm 27

Nacht der Maschinen, EBM, Electro, Industrial, 22:00 Frankfurt, Club 59 Hip Hop Fever, 22:00 Frankfurt, Club Travolta

Geil!, Wildstyle Partysound, 23:00 Frankfurt, Clubkeller Dynamic Super Soul, 21:30 Frankfurt, CocoonClub Fake!, Lounge: Bar Sonido, Micro: DJ Katch pres. Delorean, 22:00

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Frankfurt, Sinkkasten

Heartsclub, 70s to 80s, 20:00

Frankfurt, Tanzhaus West

Move, Techno, House, 22:30 Frankfurt, U60311 Afterburner, 05:00; My House is Your House, 22:00

Ralf Richter und, E.roll, Varie, Shippo & Simon Sky, 22:00

Marburg, NachtsalonKabine Poprockdanceelectro-

nicdesaster mit DJ Matt und, DJ AdT, 22:00 Hafen 2 wird Sieben Festival, 20:00 Offenbach, MTW Clap!, Elektro, 23:00 Ranstadt, Black Inn Sonic Saturday Seduction, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Mixed Emotions, 21:00 Offenbach, Hafen 2

Cowlan, 20:00

Paul

Frankfurt, Alte Oper

Mein Lieblingsstück, Mozart Saal, 11:00; Flames of Classic plays Pink Floyd, GS, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Mohammad Reza Mortazavi, 20:00 Frankfurt, Frankfurt Art Bar Philly Long Trio, 20:45 Frankfurt, Gallus Theater

A Perfect Evening With – Gershwin!, 20:00

Frankfurt, Jazzkeller

Jermaine Landsberger Hammond Eggs Trio, 22:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf ¡Huepa! - Jazz Latino,

Tales, 21:00

Blue

Gießen, Admiral Music Lounge Neon Knights pres.

Club For Modernists, 60’s/70’s Soul’n’Beat, 22:00 Frankfurt, Elfer Tanz mit dem Herzen, Minimal, New Cold-Wave, Synth-Pop, 22:00 Frankfurt, Feinstaub The Chocolate Box, 19:00 Frankfurt, Final Destination Just Mainscream,

Alternativ, NuMetal, Hardcore, 22:00

Frankfurt, Home Club Frankfurt M.in, 00:00 Frankfurt, King Kamehameha Club Bed Affairs, 22:00 Frankfurt, Living XXL

House & Blackbeats, 19:00

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Crazy Broadway,

20:00

Hanau, Culture Club

der Moleküle, 22:00

Tanz

Marburg, Nachtsalon

37 Grad mit den DJs Locomania,

Bad Nauheim, Badehaus 2 Die heilige Johanna der

Schlachthöfe, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park Tagesabschlussgefährte

- Comedy mit Carsten, Höfer, 20:00 Frankfurt, Alte Oper Figaros Hochzeit, Mozart Saal, 16:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Orphée, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Viva Italia!, Eine italienische Nacht, 19:00 Frankfurt, Die Käs Höhepunkt, Heino Trusheim, 19:00

Frankfurt, Kellertheater

Harris, 19:00

Frankfurt, Dora Brilliant Frankfurt, Dreikönigskeller Tighten Up Kickin’

Sonntag

Bühne

Gießen, Irish Pub

Nidda - Bad Salzhausen, Parksaal Pianistin Anke Hel-

DJ Falcon, Support by Ricone, 22:00 Gießen, Bel Ami Aprés Schnee Party, 20:00 Gießen, Kunstkeller Mike Väth, D-Part, 22:00 Gießen, MuK Studio Party, 22:00 Gießen, Scarabée Rock of Ages mit DJ Cel‘ardor, 22:00 Gießen, Sport Point Indoor Club, Session, 21:00

20.

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

20:30

Giessen, Agostea

Move, Techno, House, 22:30

19:11

Frankfurt, Nachtleben

Frankfurt, Commerzbank Arena Arena Night Winter,

21:00

Steinbach, Bürgerhaus Steinbach Fremdensitzung,

Totte & Bartel, Poesie und Musik, 19:30

Mühlheim, Schanz

The Becks

BAUExpo - Hessens größte Baumesse, 10:00

Musik

Frankfurt, Velvet Club

Experience, 21:00

Gießen, Hessenhallen

Darmstadt, Centralstation Frankfurt, Café Claro

Antik

und Fremdensitzung, Einlass ab 18:31 Uhr, 19:31

Augen zu und durch B-Day, 23:00

Marburg, Molly Malones

Velvet Glow, 22:00

und Sammlermarkt, 7:00

Frankfurt, Saalbau Bornheim Fastnachtliche Prunk-

Wiesbaden, New Basement

Frankfurt, Union Halle

Club 78, Gay, 22:00

Sonstige Alsfeld, Hessenhallen

The Last Tycoons, 21:00 Banjoory, 20:30

frich und Trio - Geschichte des, Jazz, 20:00 Deine Lakaien, 20:00 Offenbach, Hafen 2 Kitty Solaris, 21:00 Offenbach, Capitol

Offenbach, RosenheimMuseum Soundphere, A-

Capella, 19:00

Ortenberg, Fresche Keller

Wenzel - Glaubt nie, was ich singe, 20:00

Vortrag Marburg, Stadthalle

Dia Festival: Baltikum - Stille und Dynamik, 14:00; Kanada Abenteuer unserer Zeit, 17:00; Persien - per Rollstuhl durch den Orient, 20:00

Romeo und Julia, 19:00

Germany Douze Points, 18:00

Frankfurt, Landungsbrücken Dantons Tod, 20:00 Frankfurt, Museum für Moderne Kunst Nick Hornby

- Nipple Jesus, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Wortsetzung folgt,

Marcus Jeroch, 19:00 Simon Boccanegra, 19:30

Frankfurt, Oper

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Endspiel, 18:00;

The killer in me is the killer in you my love, Box, 20:00; Einsame Menschen, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Titania Event Theater Kaspar Häuser Mee,

17:00

Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 16:30 Gießen, Stadttheater Amadeus - Schauspiel von Peter Shaffer, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne

Dickhäuter - Ein Elefantentreffen. Tanzstück von, Mirko Hecktor und Tarek Assam, 20:00

Nick Howard Nachtleben, Frankfurt Im letzten Jahr bereits sorgte er mit leisen PopTönen im Vorprogramm von Lifehouse für Aufsehen, jetzt ist er schon auf eigener Clubtournee: Der junge britische Sänger und Songwriter Nick Howard stellt in der Batschkapp sein neues Album vor.

HipHop 20.02. | 19:00 Haftbefehl Batschkapp, Frankfurt Im Gallus ist Gangster Rap noch immer das Geilste, deswegen machen auch das neue Rap-Sternchen Haftbefehl und seine Homies ganz unironisch immer noch so, als wäre es 1990 und die Gegend um die Gutleutstraße das mindestens härteste Pflaster der Welt. VVK: 15,40 Euro Infos & Tickets (069) 9 44 36 60, www.batschkapp.de

Pop 21.02. | 20:00

VVK: 13,85 Euro Infos & Tickets: (069) 9 44 36 60, www.batschkapp.de

Indie 23.02. | 21:00 The Airborne Toxic Event Das Bett, Frankfurt 2004 in Los Angeles gegründet und den Bandnamen Don DeLillos Roman „Weißes Rauschen“ entnommen, setzten The Airborne Toxic Event auf eine furiose Mischung aus Herzschmerztexten, Bratz-Gitarren und einem Himmel voller Geigen. Ihr Debüt erschien 2009. VVK: 10, AK: 13 Euro Infos & Tickets: (069) 60 62 98 73, www.bett-club.de

[ 10 BWM_FFM_0211.indd 10

26.01.2011 14:46:58 Uhr


FOTO: J.B. MONDINO

Asa 20. Februar 2011 03.02. Max Goldt liest 04.02. Caveman (+05./06.02) 12.02. 6-Zylinder 16.02. The Mahotella Queens 17.02. Thomas Raab 19.02. Totte & Bartel 24.02. Alfons 25.02. JazzToday: Lisa Bassenge & Jacky Terrasson Trio 26.02. Carrington-Brown 01.03. Miroslav Nemec (Literaturhaus Darmstadt) 06.03. Tim Fischer singt ein Knef-Konzert (Staatstheater Darmstadt) 09.03. Brian Blade 10.03. Fritz J. Raddatz 12.03. Kay Ray

15.03. James Carter Organ Trio 18.03. Laserkraft 3D 19.03. Team LSD mit Volker Strübing & Micha Ebeling 23.03. Pohlmann 28.03. Subway To Sally 29.03. Kaizers Orchestra 30.03. Eldar 02.04. Füenf 03.04. Bodo Wartke (Staatstheater Darmstadt) 05.04. Hans Söllner 07.04. Erik Truffaz 08.04. Die Apokalyptischen Reiter 09.04. Fjarill 14.04. Die Happy 15.04. Tok Tok Tok 17.04. Marla Glen

CENTRALSTATION / IM CARREE/ DARMSTADT TICKETS ZUM AUSDRUCKEN WWW.CENTRALSTATION-DARMSTADT.DE HOTLINE (0 61 51) 3 66 88 99 RMV-KOMBITICKET: WWW.ZTIX.DE/RMV

39_FFM_0211.indd 1

26.01.2011 15:57:50 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne

Rotkäppchen, 16:00

Marburg, Waggonhalle

Knallpurgas Reise zum Mond, 15:00, Wintervarieté 2011, 18:00 Oberursel, Café Arte Moschiri, Märchen aus China und der Mongolei für Erwachsene, 11:00

Party/Disco Frankfurt, Dreikönigskeller Wochenend Blues mit

Niko, Blues, R&B, R‘n‘R, 22:00 Frankfurt, NuSoul Music With Attitude, 22:00 Frankfurt, U60311 Afterburner, 5:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare

und Senioren, 15:00; „Come Together“ Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

Marburg, Stadthalle

Wo es keinen Arzt gibt - Reisemedizin, 12:00; Cost Rica - der Familievortrag, 14:00; Indien - Paradies der Farben, 17:00; Patagonien - am Ende der Welt, 20:00

Sonstige Alsfeld, Hessenhallen

und Sammlermarkt, 8:00

Gießen, Hessenhallen

BAUExpo - Hessens größte Baumesse, 10:00 Gießen, ZiBB Internationales Erzählcafé: Thorsten, SchäferGümbel, 11:00 Steinbach, Bürgerhaus Steinbach Seniorensitzung,

21.

Montag

Bad Nauheim, Wilhelmskirche Trio Mundanus mit

Beautiful Imperfection, 20:00 Frankfurter Opern- und Museumsorchester, GS, 11:00

Frankfurt, Batschkapp

Haftbefehl, 19:00

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Swing Tanz Tee, 16:00 Frankfurt, Holzhausenschlößchen Gründungskon-

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Painting the Swing - mit

Barbara Heinisch, Rita, Greve und Dirk Raufeisen, 19:30

Frankfurt, MA* ehemalige Diamantenbörse Frankfurt Die Kontrakte des Kauf-

manns, 20:00

merspiele, 20:00; The killer in me is the killer in you my love, Box, 20:00

Marburg, Waggonhalle

Jan Schuba, Musicalcomedy, 19:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Born In The GDR,

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Hanko Uphoff Quar-

tett, 20:30

Frankfurt, Nachtleben

Emergenza - Der Newcomer Band Contest, Vorrunde, 19:00

Frankfurt, Sankt Peter

Coffeehouse, Offene Bühne, 15:00

Gießen, Karstadt Kultur Café Pit Grün & the „Rat Pack

Combo“ - A Tribute to, Sinatra, 20:15 Gießen, Stadttheater Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten, 11:00

Vortrag Frankfurt, Literaturhaus

Kinderbuch-Sonntag, 15:00

Frankfurt, Titania Event Theater Lyriklounge mit Eu-

Katharina von Medici und die Pariser Bluthochzeit, 19:30

Frankfurt, Karmeliterkloster Die Eingemeindung

Fechenheims, 18:30

Sonstige 21:00

Wolf & Bleul - Grüße aus Högenkögen, 20:00 20:00

Wetzlar, Rittal-Arena

Nacht der Musicals, 20:00

Pub Quiz,

22.

Dienstag

Bühne

Frankfurt, MA* ehemalige Diamantenbörse Frankfurt Die Kontrakte des Kauf-

manns, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Die Flamenco Comedy

Show, Paul Morocco & Olé!, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt The killer in me

Die

Party/Disco Frankfurt, Elfer

Mr. Repeat + Don Shuffle, 18:00

Frankfurt, Feinstaub

Monday Hangout, Dubwise, 19:00 Frankfurt, Odeon Monday Night Jamz, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Sounds Like Monday, 22:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

Frankfurter Opern- und Museumsorchester, GS, 20:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Interplay, 22:00

Frankfurt, Titania Event Theater Ehrensache, 19:30 Marburg, Kulturladen KFZ

39. Poetry Slam, 20:00

Marburg, Stadthalle

und Träume, 19:30

Bankers & Brokers After Work Party, 17:00

Frankfurt, Feinstaub

From Seattle To Stockholm, Rock´n´Roll, 19:00

Frankfurt, Final Destination A Night to Dis-

Wilde, GS, 20:00

Nacht

Marburg, Waggonhalle

CProjekt: Der Eisberg oder Der Anfang vom Ende ist immer diskret, 20:00

Wetzlar, Rittal-Arena

Martin Rütter - Hund-Deutsch / Deutsch-Hund, 20:00

Party/Disco Bad Nauheim, Die Scheune

1,- Euro Party, 19:00

Frankfurt, Club Travolta

Bounce!, HipHop & R’n’BClassics, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

Tuesdaynightnoise, Punk, Rock, Elektro, 21:30

Frankfurt, Dreikönigskeller Club Exotica Pres. House

Of Rockabilly Psychosis, 22:00 Frankfurt, Elfer Have a Break, Swing, Nu Jazz, Chillout, 18:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

Michelle Spillner: Alles Lüge echt wahr, 20:00

Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Open Space - ko-

Kim

Frank Bungarten, 20:00

Frankfurt, Frankfurt Art Bar 50plus, 20:45 Frankfurt, Orange Peel

Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00 Frankfurt, Ponyhof Cosmo Jarvis, 21:00 Gießen, Stadttheater 6. Sinfoniekonzert, 20:00

Vortrag Bad Vilbel, Theater Alte Mühle Die Südsee – ein ParaFrankfurt, Romanfabrik

Oleg Jurjew - Von Orten. Ein Poem, Lesung, 20:30

Sonstige

23.

Frankfurt, Batschkapp

Jamaica, 20:00

Frankfurt, Festhalle

Adoro - Live mit Orchester und Band, 20:00

Laune..., Travestie, 19:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf In‘n‘Out, 20:30 Frankfurt, Musikkeller

Party/Disco Frankfurt, Brotfabrik

Sal-

sa Disco, 21:45

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

dance Mansion, 18:00

Superbingo mit Verlosung des Jackpots, 21:30

Italienische Filmmusik, 20:00 Elina Garanca, GS, 20:00

Frankfurt, Alte Oper

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Hot Swingers Club, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller Jazz

Frankfurt, Club 59

Gießen, Bel Ami

Musik Bad Vilbel, Theater Alte Mühle il Cinema - il Paradiso!,

stenloser Theater-Workshop, 20:15

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Frankfurt, Brotfabrik

Break-

Frankfurt, Clubkeller

Allo? Allo? Téléphone!, Elektroindie, 21:30

Session, 21:00

Jazz-Fabrik, New Orleans Jazz, 21:00

Frankfurt, Nachtleben

One

Frankfurt, Sinkkasten

The

Fine Day, 20:00

Fast Forwards, 20:00

Gießen, Irish Pub

Benett, 21:00

Vortrag nische Literaturbegegnungen, Lesung, 20:00

Frankfurt, Holzhausenschlößchen Die Familie von

Holzhausen, 19:30

24.

& Filmmusik, 22:00 Hip Hop, 18:00

Old School

Frankfurt, Feinstaub

Mittwoch

As Punk Can, 19:00

Punk

Frankfurt, Final Destination Gothica, Gothic,

Bühne

Dark Wave, 21:00

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-

Frankfurt, Living XXL

ving After Work, 18:00

Hoop & Gummitwist, 20:00

Frankfurt, Die Katakombe

Radetzkymarsch, Ein Österreich-Musical, 20:00 Frankfurt, Die Käs Aus dem Tagebuch meines Mannes, Tina Teubner & Ben Süverkrüp, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Rhythm ´n´ Voice,

Sonic Suite, 20:00

Frankfurt, Sankt Peter

Maria Magdalena, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der nackte Wahn-

sinn, 19:30; Stella, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00 Gießen, Jokus Poetry Slam, 20:00

Li-

Frankfurt, Luckys Lm 27

Flirtparty, Gay, 20:00 Frankfurt, Onyx Nick Minor, 22:00 Frankfurt, U60311 Desperate Housevibes, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Disco Frankfurt, 22:00 Der Untergrund lebt mit DJ Lecur, 22:00

Mark

Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Ostafrika-

Frankfurt, Dreikönigskeller Begoni Bar, Instrumental Frankfurt, Elfer

gen Roth, 11:00

Donnerstag Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Die Bab-

bel Show, 20:00

Darmstadt, Centralstation

Mein Deutschland, Alfons, 20:00

Frankfurt, Die Katakombe

Radetzkymarsch, Ein Österreich-Musical, 20:00 Asoziale Netzwerke, Johannes Scherer, 20:00

Frankfurt, Die Käs

Gießen, Scarabée

Frankfurt, Internationales Theater All5, Visual

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Frankfurt, Mousonturm

Tanzparty für Paare und Singles, 20:30 Hanau, Culture Club Big Afterwork Party, 18:00

Marburg, Kulturladen KFZ

30plus - Die Tanz-Party für Leute ab 30 mit DJ Bella, 20:00 Offenbach, MTW Time Clash, Partyclassics, Pop, Disco, 23:00

Show, 20:00

WArd/waRD, Theatersaal, Tanz, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Der britische Singer/

Songwriter mit einer Hommage, Julian Dawson, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Romeo und Julia,

19:30; Peer Gynt, Kammerspiele, 20:00; Sterben, Box, 22:00

Atze Schröder

Rittal-Arena, Wetzlar

August-Schärttner-Halle, Hanau

VVK ab 24,90 Euro Infos & Tickets: (01805) 570070, www.andrea-berg.de

Jazz 26.02. | 19:00 Zulu´s Ball

Zulus sdo_band_copyright_hauth

Andrea Berg „Du hast mich tausendmal belogen“ gehört zu den bekannten Ohrwürmern des Schlagerstars. In Wetzlar erwartet den Besucher neben einer atemberaubenden Bühnenshow eine akustische Reise durch die Welt des Orients. Begleitet wird Andrea Berg von ihrer Band, einem Chor und einem Streichquartett.

Schlager 25.02. | 20:00

Alfons - Mein Deutschland, 20:00

Marburg, Waggonhalle

Musik Frankfurt, Alte Oper

Gießen, Kongresshalle

Wir sind immer oben - von Dirk Laucke, 19:30

dies?, 19:30

is the killer in you my love, Box, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Phädra, Kam-

zert der Frankfurter Bürgerstiftung, 11:00

Frankfurt, Internationales Theater Ellen Kärcher &

Bad Nauheim, Wilhelmskirche Prof. Dr. Erich Pelzer:

Gießen, Irish Pub

Frankfurt, Euro Deli

member, Metal, Blackmetal, Death-Metal, 21:00

Vortrag

14:11

Klezmer-Workshopkonzert mit Irith Gabriely, 18:00

Frankfurt, Alte Oper

Frankfurt, Sinkkasten

Antik

Die drei ??? – Zwillinge der Finsternis - Folge 14, Hörspielabend, 19:00

Bad Nauheim, Musikschule

Darmstadt, Centralstation

Katja Riemann & Arne Jansen, Theatersaal, Lesung & Konzert, 20:00 Frankfurt, Nachtleben Nick Howard, 20:00 Scanners, 20:00

Frankfurt, Feinstaub

Musik

Werken von Schubert und Brahms, 19:30

Frankfurt, Mousonturm

Bürgerhaus, Schwalbach Der Zulu´s Ball ist das Spitzenereignis für alle Jazzfreunde und das Jazz-Highlight zur Faschingszeit im Rhein-Main-Gebiet: JazzerFasching pur ist in den Räumen des Bürgerhauses angesagt, welches sich in eine Jazz-Hall à la New Orleans verwandelt hat. Mit Top-Bands der Extraklasse kommen Jazz-, Blues- und Soulfreunde voll und ganz auf ihre Kosten. VVK: 25 Euro, Infos & Tickets: (06196) 8 19 59, www.jazzclub-schwalbach.de

Comedy 26.02. | 20:00

„Revolution“ heißt Atzes neues Programm. Es muss was passieren, wenn ein ehemaliger Postchef 20 Millionen Rentenabfindung bekommt, wenn eine Supermarktkette wie Lidl von einer Stiftung zur Stasizentrale mutiert und wenn Mütter sich in einer TV-Show durchtauschen lassen wie PET-Flaschen am Kiosk. VVK: 31,50 Euro Infos & Tickets: (0180) 5 57 00 00

[ 12 BWM_FFM_0211.indd 12

26.01.2011 14:47:56 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Frankfurt, Titania Event Theater Ehrensache, 19:30 Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00

Gießen, Admiral Music Lounge Farid Magic-Show,

Gießen, Scarabée

Land unter mit DJ Jimmy, 22:00

Marburg, Trauma im GWerk Donnersdance, 22:00 Offenbach, Hafen 2 Nacht-

café, 21:00

Musik

20:00

Frankfurt, Batschkapp

Busters, 20:00

The

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Open Stage, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller Tho-

mas Rueckert‘s Ocean 3, 21:00

Frankfurt, Nachtleben

Funker Vogt, 20:00

Gießen, Irish Pub

Wessel, 21:00

Tobi

Gießen, Kongresshalle Gießen, Karstadt Kultur Café Springmaus: Neustart -

Nur mit Euch, 20:15

Marburg, G-Werk

Marburg Hope - Die KrankenhausImpro-Soap, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00

Party/Disco Frankfurt, Club 59

Open

Orchesterkonzert der Liebigschule, 19:30

Oberursel, Alt-Oberurseler Brauhaus Tai Garadi,

20:00

Rödermark, Kulturhalle Rödermark TAO - Japanese

Drum Entertainment, 20:00 Wetzlar, Franzis Mutter, 20:00

Vortrag

Frankfurt, Club Travolta

Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Beständig ist

Frankfurt, Clubkeller

Frankfurt, Literaturhaus

Mic, 18:00

Boom!, HipHop, R’n’B & MashUps, 23:00 Kontrolliertes Kreiseln mit Musik, 21:30

das leicht Verletzliche, Lesung, 20:00 Nicole Krauss - Das große Haus, Lesung, 20:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Kneipenabend mit Vinyl,

Frankfurt, Romanfabrik

Frankfurt, Elfer

Gießen, Jokus

Blues, R&B, R’n’R, 22:00 Zerlegt!, Rock, Alternative, Metal, 18:00 Frankfurt, Feinstaub Musik für die ganze Familie, 19:00

Oliver Steller - G. E. Lessing – Alles oder Nichts, 20:30 Lesung mit Ben Redelings, 19:30

25.

Frankfurt, Final Destination Children of The

Revolution, Hard Rock, 70er, Prog-Rock, 21:00

Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha

Club Band & DJ Moniques Mash Up, 21:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity, 22:00 Frankfurt, Onyx Tomek Borowski, 22:00 Frankfurt, Silbergold Play, Elektro, Indie, House, 23:00 Frankfurt, Sinkkasten

Tanzklub, 22:00

Frankfurt, U60311

Coming, 22:00

Up &

Frankfurt, Velvet Club

Thursday Club, 21:00

Gießen, Admiral Music Lounge After-Show-Party,

23:00

Gießen, MuK

RandGruppenBeschallung + LoBoToM Tapes, Release Party, 22:00

Freitag

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Die Fleeschter Pätter -

Comedy mit Rainer Hartmann, und Manfred Scholz, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Orphée, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Radetzkymarsch, Ein Österreich-Musical, 20:00 Durst ist schlimmer als Heimweh, Jess Jochimsen, 20:00 Frankfurt, Festhalle Apassionata, 20:00 Frankfurt, Die Käs

Frankfurt, Gallus Theater

Wintertanzprojekt 2011, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater Two Of Us, Visual

Show, 20:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Rainald Grebe & die Ka-

pelle der Versöhnung, 20:00

Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Frankfurt, APT Rent-A-

La Strada, 20:30

Frankfurt, Batschkapp

Frankfurt, Kellertheater Frankfurt, Landungsbrücken Woyzeck, 20:00 Frankfurt, MA* ehemalige Diamantenbörse Frankfurt Die Kontrakte des Kauf-

manns, 20:00

Frankfurt, Mousonturm

WArd/waRD, Theatersaal, Tanz, 20:00; A piece danced alone, Studio, Tanz, 21:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Halbe Stunde/60

Euro, Ruth Schiffer, 20:00 L‘Oracolo / Le Villi, 19:30

Frankfurt, Oper

Frankfurt, PUT-Eventbühne Kurz & Knackig, 20:00 Frankfurt, Sankt Peter

Warten auf Godot / Die im Dunkeln, 2 Stücke, 19:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Liebelei, 19:30;

Alice im Wunderland, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, The Cave Sex Lügen & Märchen, 20:00 Frankfurt, The English Theatre An Inspector Calls,

19:30

Frankfurt, Titania Event Theater Die heilige Johanna

der Schlachthöfe, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00

Gießen, Kongresshalle

„Um was geht‘s hier eigentlich?“ Soloprogramm, von Gerd Knebel, 20:00 Gießen, Stadttheater Lo Schiavo (Der Sklave) - Oper von A. C. Gomes, 19:30 Marburg, G-Werk Marburg Hope - Die KrankenhausImpro-Soap, 20:00 Marburg, Theater am Schwanhof Prometheus. Die

Titanenschlacht - von Franz Führmann, 19:30

Marburg, Waggonhalle

Die Ferienbande jagt den verflucht dreckigen Schrat, 20:00

Marburg, Waggonhalle Bühne 2 Im Improfieber,

20:20

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00, 22:00 Deutsh als Fremdsprache, Frank Fischer, 20:30

Mühlheim, Schanz

Rödermark, THEATER & nedelmann Aus dem Nähkäst-

chen geplaudert, 20:00

Party/Disco Bad Nauheim, Die Scheune

Bier Party, 19:00

Partment, 22:00

The Zoo - Party Animals Welcome, Wild Party Mash Up, 22:00 Frankfurt, Brotfabrik 50+ Disco, 21:00 Frankfurt, Club 59 Fridays mit DJ Yesta, 22:00 Frankfurt, Club Travolta

Yeah!, Mash-Ups, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

Rrrock, Rock, Alternative und Indie, 21:30

Frankfurt, CocoonClub

Back From Berlin, Lounge: Frank Lorber B-Day, 22:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Jumpin‘... Jivin‘...

Butt-Shakin‘ Rockin‘, Rhythm & Blues, 22:00 Frankfurt, Feinstaub T.S.T. TestoStonedTunes, 19:00 Frankfurt, Final Destination Final Noize vs. The

Dark Rabbit, Elektro / Industrial, Dark Wave, Gothic, 22:00

Frankfurt, Home Club Frankfurt Brian Sanhaji,

00:00

Frankfurt, Jazzkeller

Jazzkeller‘s Swingin‘-LatinFunky Dancenite, 22:00

Frankfurt, King Kamehameha Club The Mansion,

22:00

Frankfurt, Living XXL

Animals, 19:00

Party

Frankfurt, Monza

Monza Mash:Box präsentiert Uni Mash UP, Wild Party Mashup, 22:00 Frankfurt, Nachtleben The Dead Kennys Party, Batcave, Postpunk, Minimal, 23:00 Frankfurt, NuSoul Love Songs, 22:00 Frankfurt, Odeon 27 Up Club - Party für alle ab 27, 22:00 Frankfurt, Onyx Panoramabear, 22:00 Frankfurt, Orange Peel

Rave Botta, 23:00

Frankfurt, Ponyhof

Reitstunden im Ponyhof, Techhouse, Minimal, 22:00

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Mash Up /

House / Dance, Gay, 22:00; We Love Fridays, Gay, 22:00 Frankfurt, Silbergold Atomic, Indie, Pop, 23:59 Frankfurt, Sinkkasten

Kunstklub, 23:00

Frankfurt, U60311

Hard Impact meets Hard aber Herzlich, 22:00

Frankfurt, Velvet Club

Babes & Ponyboys, 22:00

Frankfurt, Walden/First Floor Dirty Disko, 22:00

Giessen, Agostea

Party, 21:00

Birthday

Gießen, Admiral Music Lounge Fridays at Admiral mit

Deutschlands Star-DJs, 22:00 Ziel 100 B-Day Bash, Crazy ERG, La Rez, Frank, Kusserow, Timo Baldoa, 22:00 Gießen, MuK RandGruppenBeschallung + Extended 80s mit DJ, Andypendent, 22:00 Gießen, Scarabée A tribute to Quentin Tarantino mit DJ Jimmy, 22:00 Gießen, Kunstkeller

Vortrag Frankfurt, Deutsche Nationalbibliothek Thomas

Mann - Ein deutscher Nationaldichter?, 19:30

Kronberg, Museum Kronberger Malerkolonie

Moritz Rinke - Der Mann, der durch das Jhdt. fiel, Lesung, 19:30

26.

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

Hanau, Culture Club

Samstag

Bühne

Club30, Ü30 Party, 21:00

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-

Tschak Morris, 22:00

Bad Nauheim, Theater am Park Sex & Crime - mit Micha-

00:00

Darmstadt, Centralstation

Marburg, NachtsalonKabine 90er Jahre Party mit Marburg, NachtsalonKabine rockbar mit DJ Matt, Marburg, Trauma im GWerk Pink Sheep, 22:00 Offenbach, MTW MTW-Spin /

Heavy Lounge, 2 Floors, 23:00 Ranstadt, Black Inn United Colours of Ranstadt, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Penthouse Club mit DJ Maxxis, 22:00 Wetzlar, Franzis Salsa Night mit Schupperkurs, Salsa Mocion und, DJ Eran Diablo, 20:00 Wiesbaden, New Basement

Re:Fresh (VOL.06), 23:00

Musik Darmstadt, Centralstation

Lisa Bassenge & Jacky Terrasson Trio, 20:00

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Friday Live Dixie Session,

20:45

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Bernd Theimann, 20:30 Frankfurt, Musikkeller

Hoop & Gummitwist, 20:00 el Quast, 20:00

Reloaded, Carrington-Brown, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Orphée, 20:00 Frankfurt, Café Wiesengrund Moschiri, Märchen aus

China und der Mongolei für Erwachsene, 20:00

Frankfurt, Die Katakombe

Radetzkymarsch, Ein Österreich-Musical, 20:00 Frankfurt, Die Käs Integriert und intrigiert!, Sinasi Dikmen, 20:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

Faust, 20:00

Frankfurt, Festhalle

sionata, 15:00, 20:00

Apas-

Frankfurt, Gallus Theater

Wintertanzprojekt 2011, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater All5, Visual

Show, 20:00

Swingstars, Traditional Jazz, 21:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Shen Yun Performing

Avant-Garde, 20:00

Frankfurt, Kellertheater

Rock Tramplin, 21:00

Frankfurt, Landungsbrücken Woyzeck, 20:00 Frankfurt, Mousonturm

Frankfurt, Nachtleben

Frankfurt, Orange Peel Friedrichsdorf, Garniers Keller Christina Lux, 20:30 Gießen, Irish Pub Bonnie

Dracula + Josh and Steve, 21:00

Marburg, Kaiser-Wilhelm-Turm Stefanie Riecker:

... und meiner Seele Flügel, 20:00 Offenbach, Hafen 2 Radio Citizen, Polite Sleepers, 21:00

Offenbach, KJK Sandgasse

T.M. Stevens Shocka Zooloo, 21:00 Wetzlar, Rittal-Arena Andrea Berg - 1001 Nacht, 19:00

Arts, 19:30

La Strada, 20:30

WArd/waRD, Theatersaal, Tanz, 20:00; A piece danced alone, Studio, Tanz, 21:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Ja was glauben Sie

denn, Jürgen Becker, 20:00 Fausts Verdammnis, 19:30

Frankfurt, Oper

Frankfurt, Papageno-Musiktheater im Palmengarten Es war die Lerche, 19:30 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Liebelei, 19:30;

Stella, Kammerspiele, 20:00

Jochen Malmsheimer Bürgerhaus, Dreieich Sprendlingen

Coming Soon 02.03. | 20:00

Wer ihn als Hausmeister in der ZDF-Sendung „Neues aus der Anstalt“ kennt, kennt nur den halben Jochen Malmsheimer. Der Bochumer ist ein Sprachkünstler, der mit Wonne scheinbar banale Situationen und Sachverhalte in Worte kleidet. Sein Solo „Ich bin kein Tag für eine Nacht“ ist ein Live-Genuss - hingehen! VVK: 13-19 Euro Infos & Tickets: (06103) 6 00 00

Coming Soon 08.03. | 20:00 Roger Hodgens

Coming Soon 31.03. | 20:00 Woody Allen & His New Orleans Jazz Band

Alte Oper, Frankfurt

Jahrhunderthalle, Frankfurt

„It‘s Raining Again“, „Breakfast in America“, „Dreamer“ und vieles mehr hat er geschrieben. Er war Frontmann von Supertramp und ist auch heute auf Solopfaden noch ein Superstar. Er heißt Roger Hodgson und spielt in der Alten Oper. Schon bald. Sollte man sich nicht entgehen lassen.

Er ist weltbekannter Regisseur, Oscar-Preisträger, Autor, Schauspieler, Comedian und Klarinettist. Jeden Montag spielt er mit seiner New Orleans Jazz Band im Manhattener Carlyle Hotel seine Version des klassischen New Orleans Jazz. Nun hat auch das deutsche Publikum die seltene Gelegenheit, Woody Allen live zu erleben.

VVK: 28-78 Euro Infos & Tickets: www.alteoper.de

VVK: 60-104 Euro Infos & Tickets: (0180) 53 60 12 40

[ 13 BWM_FFM_0211.indd 13

26.01.2011 14:48:12 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Frankfurt, The Cave

Sex Lügen & Märchen, 20:00

Frankfurt, The English Theatre An Inspector Calls,

19:30

Frankfurt, Titania Event Theater Die heilige Johanna

der Schlachthöfe, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 20:00 Gießen, Stadttheater Ein Sommernachtstraum - Tanzstück von David, Williams und Tarek Assam, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne

Ohne Netz (UA) - Schauspiel von Anne Rabe, 20:00 Marburg, Stadthalle Premiere Irgendwo, 20:00 Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Vorsicht! gute

Laune..., Travestie, 19:00, 22:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Aus dem Nähkäst-

chen geplaudert, 20:00

Steffenberg, Dorfgemeinschaftshaus Obereisenhausen Bestattungsinstitut

Krämer - Aller Abgang ist, schwer, 20:00

Party/Disco Butzbach, Buster‘s Workshop Abi 2011 - Party, 22:00 Darmstadt, Centralstation

Mellow Weekend, 22:00

Frankfurt, Afri Studio

Distorzone Rec. Release-Party, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen, 22:00 Frankfurt, Batschkapp Ü 100 – Das pfundige Tanzvergnügen, Disco Classics, Charts & more, 20:00 Frankfurt, CK Club Jungle UC, Gay, 22:00 Frankfurt, Club 59 Hip Hop Fever, 22:00 Frankfurt, Club Travolta

Geil!, Wildstyle Partysound, 23:00

Frankfurt, Clubkeller

Follow The Golden Fox, Indietronics, Dancepunk, Fantasypop, 21:30

Frankfurt, CocoonClub

Hed Kandi - Twisted Disco, Lounge: 3 Jahre Jetclub, Micro: DJ Katch pres. Delorean, 22:00

Frankfurt, Dora Brilliant 2 Jahre Dora Brilliant &

Morgensterns B-Day, Techno, House, 23:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Bumble Bees, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Nep-

tune Noises & Venus Voices, 19:00

Frankfurt, Final Destination Strange Works II,

Alternativ, Rock, 22:00

Frankfurt, Home Club Frankfurt DJ Sonic`s 42th

Marburg, Tanzschule Seidel Saal 2 Tango - Argentino

Frankfurt, Japan Center

Marburg, Till Dawn (Ehemaliges Kult) Dancehall

Birthday, 00:00

Club Einhunderteins, 21:00

Frankfurt, King Kamehameha Club Ballhaus, 22:00 Frankfurt, Living XXL

- Salon, 20:30

Frankfurt, Luckys Lm 27 Frankfurt, Nachtleben

Mühlheim, Schanz

Transen Tanzen, Gay, 21:00

Bastardpop ist Sheriff, Mashups, 23:00 Frankfurt, Nonna Rebelicious Frankfurt, Gay, 22:00 Frankfurt, NuSoul Friday Night, 22:00 Frankfurt, Odeon The Best Of 2000 - 2010, 22:00 Frankfurt, Onyx Krystyna Winter, 22:00 Frankfurt, Orange Peel

Wildcat Night, 22:00

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Just House, Gay,

22:00; Sweet Like Chocolate, Gay, 22:00

Frankfurt, Silbergold

Fanklub, Modern, Indie, Dance, 23:59

Frankfurt, Tanzhaus West

2 Jahre Dora Brilliant & Morgensterns B-Day, Techno, House, 23:00 Frankfurt, U60311 Afterburner, 05:00, Chris Hartwig and friends, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Velvet Glow, 22:00

Gießen, Admiral Music Lounge Neon Knights pres.

Alex Stadler, Support by Tobi, Bolesta, 22:00 Gießen, Bel Ami 1. Bel Ami Prinzenpaar Wahl Party, 20:00 Gießen, Bootshaus Salsa Party, 21:00 Gießen, Kunstkeller Ibiza Brothers - all night long, 22:00 Gießen, MuK 90er Eurodance Party Vol. 13 + 90er Rock Floor mit, DJ Shorty Lex, 22:00 Gießen, Scarabée Straight to your ears mit DJ Loki, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s „Come together“

Tanzparty für Paare und Singles, 20:00 Hanau, Culture Club Fruity House Party, 22:00 Marburg, Nachtsalon International Students Party mit DJ Freddy, 22:00

Marburg, Szenario im Auflauf Dingsbums - elektro

minimal party, 23:00

Marburg, Tanzschule Seidel Seidel´s Tanzparty - Wal-

zer, Discofox, Salsa & Co, 20:30

27.

Sonntag

G-Lectric, 22:00

Revolution, Dance & Soul meets Cuban Salsa, 21:00 Offenbach, Hafen 2 Tevo Howard, 23:00 Offenbach, MTW Trimm Dich Party, Rock, Indie & Indietronic, 23:00 Ranstadt, Black Inn Back to the Classics, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Birthday Night mit DJ‘ s Davy-D und BJordan, 22:00

Frankfurt, Ponyhof

Fonkey Donkey, Funk, Soul, Rare Grooves, 22:00

29. Deutscher Opernball, 19:00 Wetzlar, Stadthalle Kappengala, 20:11

Reggae meets Funk mit den DJ‘s der, Intruders, Selecta M und Junior T, 23:00

Marburg, Trauma im GWerk Noche de Salsa, 21:00;

House & Blackbeats, 19:00

Frankfurt, Alte Oper

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Wiesbaden, New Basement

Anna Reusch Big Bad Birthday Bash, 23:00

Musik Eschborn, Eschborn K

Frank Muschalle Trio, Bluesund Boogie-Woogie, 20:15

Frankfurt, Café Claro

Open Doors, 20:00

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Acoustic Session, 20:45 Frankfurt, Jazzkeller

Johannes Mössinger NY Quartett, 22:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Blind Joki Jazz &

Blues, 20:30

Frankfurt, Sinkkasten

Hessen rockt 2011, 19:00

Friedrichsdorf, Garniers Keller Liane Acs & Viktoria

Zonina-Gomberg, 20:00 Frozen Kilt, 21:00

Gießen, Irish Pub

Marburg, Kulturladen KFZ

Äl Jawala, 20:00

Neu Isenburg, Treffpunkt

Barney Baller Band, 20:00 Wetzlar, Franzis Ashes of Pompeji, My Mistress‘ Eyes, A Honey, Bustard, 21:00

Sonstige Alsfeld, Hessenhallen

Automobil und Freizeitmesse, 10:00

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Germany Douze Points -

mit dem Duo Liederlich, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Orphée, 20:00 Frankfurt, Die Katakombe

Viva Italia!, Eine italienische Nacht, 19:00 Tatsachen, Rolf Miller, 19:00

Frankfurt, Die Käs

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

Faust, 19:00

Frankfurt, Festhalle

sionata, 14:00, 19:00

Apas-

Frankfurt, Gallus Theater

Wintertanzprojekt 2011, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater Two Of Us, Visual

Show, 19:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Shen Yun Performing

Arts, 14:00, 19:30

Frankfurt, MA* ehemalige Diamantenbörse Frankfurt Die Kontrakte des Kauf-

manns, 20:00

Frankfurt, Museum für Moderne Kunst Nick Hornby

- Nipple Jesus, 20:00 Frankfurt, Oper Tosca, 19:30

Frankfurt, PUT-Eventbühne Kurz & Knackig, 19:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Minna von Barn-

helm, 19:30; Die Marquise von O., Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre An Inspector Calls, 18:00 Frankfurt, Titania Event Theater Eine Frau grie-

Nicolai Friedrich, Zaubershow, 20:00 Lich, Traumstern Oliver Steller spricht und singt Gedichte für, Kinder 3, 15:00

benstark! Oder hauen, bis der Milchzahn wackelt, 15:00 Marburg, Stadthalle Nightfever - Bee Gees Show, 20:00 Marburg, Theater am Schwanhof Dead or Alive? -

Poetry Slam, 20:00

Marburg, Waggonhalle Bühne 2 No Risk No Fun! -

Wagen & Scheitern auf der Bühne, 11:00

Party/Disco

Endstation Sehnsucht - Einführungsmatinee, 11:00; Graf Öderland - Moritat von Max Frisch, 19:30

Gießen, TiL-Studiobühne

Die Durstigen - Schauspiel v. Wajdi Mouawad, 20:00

Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Hänsel

und Gretel, 16:00

Montag

Bühne Park

Der große Heinz Erhardt Abend - mit Hans-Joachim, Heist, 19:30

Frankfurt, MA* ehemalige Diamantenbörse Frankfurt Die Kontrakte des Kauf-

manns, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Mein Kampf,

19:30; Steilwand/Terminal 5, Box, 20:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Wochenend Blues mit

Gießen, Kongresshalle

Frankfurt, Feinstaub

Hanau, Culture Club

Niko, Blues, R&B, R‘n‘R, 22:00 The Art Of Resistance, 19:00 Frankfurt, NuSoul Music With Attitude, 22:00 Frankfurt, U60311 Afterburner, 5:00

Puhdys Akustik-Tour, 20:00 Nicolai Friedrich, Zaubershow, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

„Der Mäusesheriff / 5+“ nach Janosch, 10:00

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare

und Senioren, 15:00; „Come Together“ Tanzparty für Paare und Singles, 20:30

Musik Bad Nauheim, Kurtheater im Hotel Dolce Kammer-

philharmonie Bad Nauheim mit Werken von, Bach, Schostakowitsch und Janácek, 16:30

Frankfurt, Frankfurt Art Bar Jumping Daddies, 12:00 Frankfurt, Jazzkeller Chi-

co Freeman & The Fritz Pauer Trio, 20:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf Another Time, 20:30 Frankfurt, Nachtleben

Alpha Academy, 20:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Gießen, Stadttheater

28.

Marburg, Kulturladen KFZ Die Complizen: Alles Ra-

Ritter Ludwig, Volksstück von Stefan Vögel, 16:30

Vollgas! - Die Comedy-Garage: Stephan Bauer und, Brian o‘Gott, ONKeL fISCH, Thomas Kreimeyer, 20:00

Automobil und Freizeitmesse, 10:00

„Der Mäusesheriff / 5+“ nach Janosch, 16:00

Frankfurt, Sinkkasten

Friedberg, Autohaus Kuhl

Alsfeld, Hessenhallen

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

chischer Herkunft, 17:00

Frankfurt, Volkstheater

Sonstige

Hanau, Culture Club

Abendrot, 19:30 Triakel, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Elfer

Mr. Repeat + Don Shuffle, 18:00 Frankfurt, Feinstaub Klischee Wie Sau, 19:00 Frankfurt, Odeon Monday Night Jamz, 22:00 Frankfurt, Velvet Club

Sounds Like Monday, 22:00 Karaoke mit andy pfälzer, 21:00

Gießen, Irish Pub

Musik Frankfurt, Brotfabrik

Tassignon Quartet, 20:00

Frankfurt, Dreikönigskeller Dreikönigskeller Band,

22:00

Frankfurt, Mousonturm

Joan as Police Woman, Theatersaal, 21:00

Frankfurt, Nachtleben

Deadlock, 20:00

Vortrag

Wetzlar, Café Vinyl

Elnara & Gulnara Shafigullina, 20:00

Vortrag Frankfurt, Chagallsaal

Klassiker!, 18:00

Frankfurt, Mousonturm

Bela B. liest Exit Mundi, Theatersaal, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Cohn Bendit trifft

Sineb El Masrar, 12:00

Friedrichsdorf, Forum Friedrichsdorf Schottland

– Mystik der Highlands und Inseln, Reiner Harscher, 19:00

Folk-

Frankfurt, Literaturhaus

Eva Gritzmann und Denis Scheck - Brust oder Keule, Ein Abend mit Menü, 19:00

Frankfurt, The English Theatre Poetry Slam deluxe,

20:00

Sonstige Frankfurt, Alte Oper

abend, GS, 19:00

Gala-

Laubach, Café GöbelEggebrecht Laubacher Mär-

chenseminar, 16:30

Bela B. Mousonturm, Frankfurt

Tanz 25.02. | 20:00 ZuKT - Winter-Tanzprojekt 2011

Party 26.02. | 22:00 Distorzone Release-Party

Und 26.+27.2., Gallus Theater, Frankfurt

Afri-Studio, Frankfurt

Bereits zum zehnten Mal nehmen die jungen Tänzer des Studiengangs ZuKT-BAtanz der HfMDK das Publikum mit auf ihre künstlerischen Exkursionen – dynamisch, präzise, achtsam, bestechend, forsch. Auf dem Programm stehen u.a. Ausschnitte aus „Herman Schmerman“ und „Vile Parody of Address“ von William Forsythe sowie ein neues Gruppenstück von Jean-Hugues Assohoto.

Das Distorzone Label lädt ein zur ersten Release-Party des Jahres. Das kleine Electronica-Label feiert neben der aktuellen Veröffentlichung von La Rez & Mick Zakon auch die neue Partnerschaft mit Intergroove. Im Club des Afri-Studios geben sich La Rez, Mick Zakon und dizphunkt die Kopfhörer in die Hand, während Basicnoise in der Afri Lounge für deepere Klänge sorgt.

AK/VVK: 11-15 Euro, Infos & Tickets: (069) 75 80 60 20, www.gallustheater.de

Eintritt frei, Infos: www.afri-studio-frankfurt.de

Der feine Herr Punkrocker, bürgerlich getauft auf den Namen Dirk Albert Felsenheimer, wird auf seine alten Tage noch seriös. So stellt der Schlagzeuger der besten Band der Welt in einer Leseshow „Exit Mundi – Die besten Weltuntergänge“ nach Maarten Keulemanns vor.

Lesung 27.02. | 20:00

VVK: 18,60, AK: 20 Euro Infos & Tickets: (069) 40 58 95 20, www.mousonturm.de

[ 14 BWM_FFM_0211.indd 14

26.01.2011 14:48:36 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER

Adressen Bad Homburg Bühne Äppelwoi-Theater Bad Homburg Schwedenpfad 1 (06172) 69 04 07

Diskotheken/Clubs Casino Lounge Im Kurpark (06183) 91 35 95

Musiklokal Gambrinus Am Bahnhof 4 (06172) 69 03 55

Bad Vilbel Bühne Theater Alte Mühle Lohstraße 13 (06101) 55 93 55

IMA Multibar Kleine Bockenheimer Straße 14 (069) 90 02 56 65

Jazzhaus Kleine Bockenheimer Straße 12 (069) 21 99 97 55

Jazzkeller Kleine Bockenheimer Straße 18a (069) 28 85 37

Internationales Theater Hanauer Landstraße 7-9 (069) 4 99 09 80

Kammerspiel Neue Mainzer Straße 17 (069) 21 23 79 99

Kellertheater

Bühne Theater im Lädchen Bahnhofstraße 33 (06074) 3 70 86 20

Hallen/Zentren Bürgerhaus Offenbacher Straße 11 (06074) 37 32 98

Dreieich Hallen/Zentren Bürgerhaus Sprendlingen Fichtestraße 50 (06103) 60 00 00

Frankfurt Bars/Kneipen Bar 54 Fressgass 54 (069) 92 88 68 48

Beyond Saloon Neue Rothofstraße 13-19 (069) 36 60 19 24

Curubar Holzgraben 9 (069) 97 76 07 32

Das 21. Jahrhundert Oeder Weg 21 (069) 55 67 46

Elfer Maybachstraße 24 (069) 47 86 95 59

Frankfurt Art Bar Ziegelhüttenweg 32 (069) 63 30 79 38

Frankfurter Botschaft Westhafenplatz 6-8 (069) 24 00 48 99

Frankfurter Küche Hanauer Landstraße 86 (069) 43 05 68 78

Fritsche Fritschengässchen 5 (069) 62 12 59

Havanna Bar Schwanenstraße 2 (069) 49 56 33

Table

Holzgraben 9 (069) 48 00 56 85

Römerberg 6a (069) 21 99 63 68 Gutleutstraße 294 (069) 24 24 76 60

La Gata

Alt Bornheim 32 (069) 46 00 38 85

Karlstraße 17 (069) 2 40 02 50

Seehofstraße 3 (069) 61 45 81

Lala Mamoona Zeil 1a (069) 20 01 42 30

Literaturhaus Schöne Aussicht 2 (069) 7 56 18 40

Mousonturm

Oper

Jungfern- Wingert- Straße 5 (06074) 29 107

Final Destination

Tanzhaus West

Lucky‘s

Theater Schöne Aussicht

Diesterwegplatz (0700) 22 78 32 53

Kaiserstraße 39

Platz der deutschen Einheit 21 (06151) 36 68 899

Schäfergasse 22 (06074) 48 77 877

Friedberger Landstraße 131 (069) 20 01 86 66

Gloss

Neues Theater Höchst

Bühne Harmonie-Theater

Südbahnhof

Kleinkunstbühne Frau Batz

Parkhaus Börse, Parkdeck 7/ Meisengasse (069) 2 37 35 96

Dietzenbach

Feinstaub

Stiftstraße 34 (069) 21 99 09 54

Diskotheken/Clubs Centralstation GmbH

Im Carree 4 (06151) 27 21 14

Börsenplatz/Schillerstraße 11 (069) 13 38 87 33

Kleinlaut & Brown

Waldschmidtstraße 4 (069) 4 05 89 50

Nachtcafe

Stocks

Neue Mainzer Straße 60-66 (069) 29 80 19 50

Mainstraße 2 (069) 28 80 23

Long Island Summer Lounge

Darmstadt

Euro Deli

Schäfergasse 27 (069) 28 49 19

Luna Bar Stiftstraße 6 (069) 29 47 74

Mampf Sandweg 64 (069) 44 86 74

Mood Bar Berliner Straße 72 (069) 21 99 95 30

Musikkeller Summa Summarum Steinern Haus, Klappergasse 3 (069) 62 68 00

Pulse / Piper Red Lounge Bleichstraße 38 a (069) 13 88 68 02

The Place to be Weißadlergasse 3 (069) 29 72 45 45

Bühne Alte Oper Opernplatz 1 (069) 1 34 04 00

Bockenheimer Depot Carlo-Schmid-Platz 1 (069) 1 34 04 00

Brotfabrik Bachmannstraße 2-4 (069) 24 79 08 00

Das Theater Sachsenhäuser Landwehrweg 222 (069) 68 37 45

Die Dramatische Bühne/Exzess Halle

Emmerich-Josef-Straße 46 a (069) 33 99 99 33 Willy-Brandt-Platz (069) 2 12 02

Neue Mainzer Straße 14-18 (069) 28 45 80

Die Landungsbrücken Gutleutstraße 294 (069) 60 60 59 72

Die Schmiere Seckbächer Gasse 4 (069) 28 10 66

Freies Schauspiel Ensemble im Titania Basaltstr. 23 069 - 71 91 30 20

Fritz Rémond Theater Bernhard-Grzimek-Allee 1 (069) 43 51 66

Gallus Theater Kleyerstraße 15 (069) 75 80 60 20

Hanauer Landstraße 192 (069) 48 00 96 10

Latin Palace Changó Münchener Straße 57 (069) 27 22 08 08

Living XXL Long Island City Lounge

Romanfabrik Hanauer Landstraße 186 (069) 4 94 09 02

Schauspiel Frankfurt Willy-Brandt-Platz (069) 1 34 04 00

Stalburg Theater Glauburgstraße 80 (069) 25 62 77 44

The English Theatre/ James The Bar Gallusanlage 7 (069) 24 23 16 11

Theater Willy Praml Wittelsbacher Allee 29 (069) 43 05 47 34

Tigerpalast Heiligkreuzgasse 16-20 (069) 92 00 22 50

TITS-Theater in der Tanzschule Friedberger Landstraße 296 (069) 59 37 01

Diskotheken/Clubs APT Hanauer Landstraße 190 (069) 27 29 29 06

Batschkapp Maybachstraße 24 (069) 95 21 84 10

CK Club Club Travolta

Die Komödie

King Kamehameha Club

Bachmannstraße 2-4 (069) 70 58 21

Die Käs

Pfingstweidstraße 2 (069) 49 17 25

Schmidtstraße 12 (06108) 79 44 45

PUT EventBühne

Leipziger Straße 91

Die Katakombe

Home Club

Kaiserstraße 29 (069) 2 42 93 70

Alte Gasse 5 (069) 97 76 41 14

Waldschmidtstraße 19 (069) 55 07 36

Golden Gate

Brönnerstraße 17 (069) 21 65 79 00

Clubkeller Textorstraße 26 (069) 66 37 26 97

CocoonClub Carl-Benz-Straße 21 (069) 90 02 00

Cooky‘s Am Salzhaus 4 (069) 28 76 62

Dance Center A66 Mainzer Landstraße 681 (069) 38 77 79 81

Das Bett Schmidtstraße 12 (069) 60 62 98 73

Dora Brilliant Gutleutstraße 294 (069) 95 90 80 96

Dreikönigskeller Färberstraße 71 (069) 66 12 98 04

TeXas Saloon Am Erlenbruch 1 (069) 42 08 98 48

The Cave Brönnerstraße 11 (069) 28 38 08

The Urban Kitchen Club Börsenstraße 14 (069) 92 88 48 04

U60311 Rossmarkt 6 (069) 297 060 311

Union Halle Hanauer Landstraße 188 (069) 48 00 06 80

United

Kronberg Diskotheken/Clubs City-Club Kristall Frankfurterstraße 6a

Langen

Bühne Alte Ölmühle Fahrgasse 5 (06103) 2 78 00

Hallen/Zentren Stadthalle Südliche Ringstraße 77 (06103) 2 63 02

Mainz Diskotheken/Clubs Imperial Danceclub Mombacherstraße 78-80 (06131) 3 04 28 68

KumiKlub Rheinallee 159 (06131) 69 85 219

50grad Mittlere Bleiche 40 (06131) 21 47 53

Star Holzhofstraße 1 (06131) 6 00 75 80

Mühlheim

Kaiserhofstraße 12 (069) 91 39 61 46

Hanauer Landstraße 2 (069) 90 02 08 50

Mantis Roofgarden

Velvet Club

Katharinenpforte 6 (069) 21 99 86 21

Weissfrauenstraße 12-16 (069) 257 809 510

Monza

Walden/First Floor

Berliner Straße 74 (069) 90 02 94 40

Kleiner Hirschgraben 7 (069) 92 88 27 00

Diskotheken/Clubs 38 °

Motegi Bar & Lounge

X.O. Club

Hanauer Landstraße 222 (069) 90 43 14 35

Kleine Rittergasse 14-20 (0162) 5 12 42 58

Fährenstraße 38 (06108) 82 52 36

Nachtleben

Hallen/Zentren Festhalle

Kurt-Schumacher-Straße 45 (069) 2 06 50

NuSoul Sonnemannstraße 6 069 - 900 20 850

Odeon

Ludwig-Erhard-Anlage 1 (069) 7 57 50

Kultur- und Kongresszentrum Jahrhunderthalle GmbH

Seilerstraße 34 (069) 28 50 55

Pfaffenwiese (069) 3 60 12 40

Orange Peel

Kartenvorverkauf Best Tickets

Kaiserstraße 39 (0151) 10 61 50 44

Penn and Diaz Kaiserhofstraße 5 (0173) 30 61 805

Ponyhof

Zeilgalerie 112-114 (069) 2 02 28

Frankfurt Ticket GmbH Hauptwache / B-Ebene (069) 1 34 04 00

Klappergasse 16

Tickets per Post

Pure Platinum

Burgstraße 80 (069) 9 44 36 60

Ecke Elbestraße/Taunusstraße (069) 26 48 77 22

Rough Diamond Moselstraße 46-48 (069) 51 70 15 95

Sankt Peter Bleichstraße 33 (069) 2 972 595 100

Sansibar City Taunustor 2 (069) 91 39 61 47

Sansibar Roofgarden Hanauer Landstraße 190 (069) 91 36 61 47

Silbergold Heiligkreuzgasse 22 (0176) 50 41 79 46

Sinkkasten Brönnerstraße 5-9 (069) 28 03 85

Gelnhausen Diskotheken/Clubs Lorbass Bahnhofstraße 7 (06051) 1 51 50

Bühne Gerda‘s kleine Weltbühne Dietesheimer Straße 90 (06108) 7 54 91

Hallen/Zentren Willy-Brandt-Halle Dietesheimer Straße 60 (06108) 91 11 50

Neu-Isenburg Bühne Kunstbühne Löwenkeller Löwengasse 24 (06102) 77 66 5

Bars/Kneipen Treffpunkt Bahnhofstraße 50 (06102) 80 06 07

Hallen/Zentren Hugenottenhalle Frankfurter Straße 152 (06102) 7 76 65

Offenbach Bars/Kneipen Wiener Hof Langener Straße 23 (069) 89 12 96

Capitol Goethestraße 1-5 (069) 82 90 02 63

KJK Sandgasse Sandgasse 26 (069) 80 65 39 69

Stadthalle Waldstraße 312 (069) 8 57 06 00

Rodgau Diskotheken/Clubs Pura Vida - Cafe, Tapasbar & Eventlokal Obere Marktstraße 13 - 15

Hallen/Zentren Bürgerhaus NiederRoden Römerstraße 13 (06106) 77 14 55

Bürgerhaus Weiskirchen Schillerstrasse 27

Rödermark Bühne Wohnzimmertheater Theater & nedelmann Ober Rodener Straße 5a (06074) 48 27 616

Jazzkeller Rödermark Friedrich-Ebert-Straße (06074) 99 89 2

Kelterscheune Darmstädterstraße 18 (06074) 4 86 02 85

Hallen/Zentren Kulturhalle Rödermark Dieburger Straße 27 (06074) 91 16 55

Ronneburg Bühne Kleinkunstbühne Gackeleia Ronneburger Hof 8 (06048) 3005

Seligenstadt Bühne Jakobsaal Jakobstraße/ Ecke Mauergasse

Theater am Main Aschaffenburger Straße 96 b

Steinau Seidenroth Live Eulenspiegel Hauptstraße 8 (06663) 91 81 65

Bars/Kneipen Jazzkeller

Rumpenheimer Schlossgasse 6 (069) 86 94 89

t-raum

Hans-Böckler-Straße 4 (069) 3 08 78 26

Phillipsruher Allee 22 (06181) 25 99 65

Bühne Comoedienhaus Wilhelmsbad Parkpromenade 1 (06181) 99 77 60

Diskotheken/Clubs Culture Club

Wilhelmstraße 13 (069) 80 10 89 83

Theateratelier Bleichstraße 14H Bleichstraße 14H (069) 82 36 39 90

Diskotheken/Clubs HAFEN 2

Düsseldorfer Straße 1-7 (069) 25 66 78 22

Hallen/Zentren Congress-Park

King Kamehameha Beach Club

Abtsgässchen 7 (069) 61 71 16

Herrnstraße 82 (069) 82 99 90

Diskotheken/Clubs Musikkeller Frankfurt

SKYclub

Stereobar

Hallen/Zentren Büsing Palais

Hanau

Hafen 2a (069) 98 55 85 11

Große Rittergasse 42 (069) 61 80 75

(069) 82 12 13

Bühne Mausoleum im Schlosspark Rumpenheim

Vor der Pulvermühle 11 (06181) 52 05 20

Speak Easy

Robert Johnson

Schlossplatz 1 (06181) 2 77 50

Hafeninsel 2 (069) 4 80 03 70

Hansa Bowling GmbH

MTW

Am Hauptbahnhof 4 (06181) 3 90 72

Nordring 131 (069) 81 42 22

Unterliederbach

Wiesbaden Diskotheken/Clubs Cubique Taunusstraße 27 (0611) 89 04 37 37

Nero Club Nerotal 66 (0611) 5 31 60 30

Park Café Wilhelmstraße 36 (0611) 34 13 246

Hallen/Zentren Schlachthof/ 60/40 Murnaustraße 1 (0611) 9 74 45 12

[ 15 KA_FFM_0211.indd 15

26.01.2011 15:43:23 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Sie sucht Ihn

Er sucht Sie

Erotischer Leckerbissen pur! RUTH 39J. privat Haus und Hotel diskret besuche. 01775792028 DA Hessen

Bei weichem Paar darf ich, 42 nett und wirklich vorzeigbar mitspielen? Leichte BiNeigung vorhanden. 8DA3101260

Frau aus GI sucht dunkelhäutigen Mann. Bin 1,62 m groß, 49 J. und sehr Reggae begeistert u. kreativ. Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften mit Bild unter Chiffre. 8GI2537647

Naturliebhaber und Weltenbummler, 44. 171, jugendlich, schlank, NR, Akad., sozial und ökologisch engagiert, reisesüchtig, sucht nette, jüngere, schlanke Sie, gerne mit Abi oder studiert, zum gemeinsam leben, lieben, träumen, lachen , für viel Nähe und Wärme, Gespräche bei Wein und Kerzenschein, gemeinsamen Umzug und naturnahes Wohnen auf dem Land, irgendwo rund um Rhein-Main, lieber ökologischalternativ als spießig, für Rucksackreisen in ferne Länder, lieber warm als kalt, Asien, Afrika, Lateinamerika, Südsee oder wohin die Wolken fliegen, Ausflüge mit der Bahn in der Natur, Radfahren, Wandern, Zelten, Lagerfeuer, Sternenhimmel, Picknick auf der Blumenwiese, blauen Sommerhimmel am See u.v.m., alles mit Genuss, vielleicht auch Familiengründung (auch mit Kindern kann man die Welt bereisen), bis 120km rund um Rein-Main, da beruflich regional gebunden, aber mit viel Freizeit, BmB, sommertraum2011@gmx.de 8DA3101269

Bindungs- + lebensfroher Mann mit Güte, Verstand + Humor gesucht von ebensolcher Sie, 45, mollig, blond, hübsch. BmB. verbindung2011@web.de

MODERNSHOES NEW

www.modernshoes.de Du hast wenig Erfolg bei Frauen oder traust dich nicht? Du hältst dich auf dem Gebiet für unbegabt? Du hältst dich für unsexy, uninteressant... oder uncharmant - und bist es gar nicht? Was ist COOL, was ist UNCOOL? Weiblicher „Date Doctor“, 38, erfahren, mit viel Geduld, coacht dich - 18 bis 98 Jahre - bis ins (fast) letzte Detail, macht dich rendezvoustauglich und fit für deine nächsten Versuche, eine Frau anzusprechen! Das gibt es zwar nicht ganz umsonst - ist aber immernoch effektiver, als die nächste Videokabine aufzusuchen oder wieder mal etliche Drinks vergebens zu spendieren! Du brauchst jetzt einfach nur noch den Mut, an deinen Coach zu schreiben... an: dein-date-doctor@gmx.de

Neues Jahr, neue Erfahrung. Welche Lady möchte mal einen Swinger Club/frivole Kneipe besuchen? Ich (m/35) begleite dich gerne u. freue mich auf deinen Anruf/SMS: 0176-99051925

Kontakt Anzeige des Monats des Monats

Kleinanzeigen Er, 55, 179, 82 sucht Sie für erotische Treffen und evtl. mehr. Brief und Bild an Chiffre... 8GI2537646 Darf ich Dein Geheimnis sein? Unternehmer, Mitte 40, ungebunden, 170 cm, 70 kg, verwöhnt attraktive Sie mit viel Zeit und Zärtlichkeit. Bitte nur SMS aus dem Raum Giessen. 0171 - 4605915. Ich, M (Afrikaner), mittel 30 für Such eine Frau für Beziehung. wenn sie interesse hatt meld dich an 0176-58396231. Ein Junger farbige, 1,77 groß, Sportlich figur, such sie zum kennenlernen, event mehr. Ich mag sports und Musik. wenn sie interesse hat meld dich an 015205818713. ich freue mich. Er 45/178/90 kg sucht Sie für erotische Treffen o. Anlaufzeit. Bin besuchbar, mobil, diskret. SMS 01635452720 Hast du Lust auf Sex? Möchtest du auch mit mir segeln? Weitere Gemeinsamkeiten werden sich zeigen, gemeinsame Zukunftspläne werden wir vielleicht entwickeln. Bin 1,68cm und 43J. 8DA3101271 Welche kleine Sternschnuppe (schlank, Mitte 30) möchte vom Himmel über Wi/Mz/Ffm direkt in meine Arme fallen? rheinmainer1967@yahoo.de Wieder Lachen und Lieben. Dkl.-haarige, rassige, eher schlankere Sie, gerne älter von Ihm 51/180/90, ledig,sympathisch gesucht.Gemeinsam macht Vieles mehr Gewinner im Monat Februar Rubrik »Sie sucht Ihn«

ZU VERMIETEN: Kleines Herz, so gut wie neu, warm und geräumig, nur in gute Hände abzugeben! Interesse? gluck2009@ gmx.net

Hallo, hallo, ist da draußen noch jemand? Der Empfänger bestimmt den Inhalt der Sendung! Bin Lebens-gierig u. suche ebensolchen Mann ab 50 J. sauvageot@ gmx.de Charmante, romantische Sie (37, 164 cm) sucht dich zum lachen, leben, lieben. Bist du auch reiselustig, Kinofan, Leseratte u.v.m.? Suche humorvollen Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht. Wo bist du? MTK, FFM, MZ und WI. 8FFM3250579 Griechin sucht Griechen für dauerhafte Beziehung! BMB. Rhein-MainGebiet. aengeligrec@gmx.net Erst die Traumfrau, dann der Traummann, dann das Traumhaus. Aber nicht nur die Außenfassade, auch die Inneneinichtung muss stimmen. Rhein-MainGebiet. globetrotterin13@gmx.net

Jeden Monat präsentiert F RIZ Z Das Magazin die Kontaktanzeige des Monats. Dafür gibt’s zur Belohnung eine CD! Er: gepfl., attr., 1.86 cm, blond, stud., NR, 31, möchte Sie für Affaire, wenn deine Gr. zum Gew.passt. MZ/WI, Nils, 0176-99298529 Neues Jahr, neues Glück. Ich, m, 33, suche Dich, w, 25-35, mollig, NR, NT, mit Foto, für eine dauerhafte und sexuelle Liebesbeziehung. 8GI2537644

ZU VERMIETEN: Kleines Herz, so gut wie neu, warm und geräumig, nur in gute Hände abzugeben! Interesse? gluck2009@ gmx.net

Hey, Sommervogel, willst Du mit mir tanzen, Reggae & more, Tanzkurs? Joggen, Radfahren, Wandern? Nordische Filme gucken? Sommervogel@gmx.de

Gesucht! Etwas weniger als eine Beziehung, etwas mehr als ein Betthupferl. Männl., zärtlich, korpulent ab 65 J. von blond, schlanke Sie 60 J. 8FFM3250580

Akademiker, 50 J., gepflegt, sucht nette schlanke Sie zw. 25 -70 J. für gelegentliche diskrete erot. Treffs. Raum GI, Tel. 06404950404.

Sie 27 J. sucht Mann für erotische Treffs. Geld nehm ich keins! Sympathie zählt. Pv (0178) 5503456 bitte keine SMS www.brd-ladies.de

Hey, ja genau Du, falls Du Dich angesprochen fühlst, melde Dich bei mir, 39 J., 1,78, ca 80 kg, blondbraune Haare. Suche Dich zwecks Freizeitgestaltung und Beziehung. Also bis dann. SMS oder Brief, meine Nr. 0152- 29201782.

Sie, 49 Jahre, treu, ehrl. sucht liebevollen Ihn (50-55) für gemeinsame Zukunft 015227800290

Freude-gelegtl. Treffen-tanzt Du gerne? Tel. 0172/9478801. Netter Er sucht nette Sie 39/ 181/ 83, Parkettsicher ohne Anhang. Sms 01732656773, c.grasses@aol.com Attraktiver Mann, 59, seriös, großzügig, romantisch su. Frau, gerne verh. od. mollig, zum zärtlichen verwöhnen. 0177 4562435 Ausgewachsener, zärtlicher Schmusebär, groß + schlank sucht niveauv. + diskrete Sie für Genuss, Spaß+ Freude. Email: duendeler@yahoo.de

& Disco) Raum MTK/ FFM/ Hochtaunus-Krs. 8FFM3250581 Devoter Er, 43 J. sucht dominante Sie im Raum Frankfurt für die anderen Spielarten. Keine finanziellen Interessen. Tel. 015201466401 Dom. Er 60/165, sucht dev. Sie mit Lust + Leidenschaft und mit Hang zu LLG, fetisch usw. Neugierig, dann ruf mich an, Sofort! 015123270580, nur Ffm. Jugendlicher Typ, 35J./ 1,80m/ schlk./ dkbld./bl. Augen, mit süßem Knackpo, jünger aussehend. Suche eine Frau f. eine zärtliche Freundschaft. Keine ONS!!! Sympathie entscheidet, nicht Alter oder Aussehen. (0163) 273 283 6. Er 49/ 181/ 77 sucht natürl., unkomplzierte Sie für alles was zu zweit noch mehr Spaß macht. OF/ RDG. Neugierig? 015226644948 ab 17:00 Homme 32, NR, schlank sucht Femme 25-30 für immer 8FFM3250583 Dominante, versaute Lady v. Ihm 49, 168, dev. + vers. f. div. Ferkeleien zur beidseitigen Befriedigung gesucht. Niveau + Diskretion selbstv. 8FFM3250584 My name is Melvin. Single Black Man living in USA looking a english speaking Lady. Please write with Dicto. usablackman@aol.com Das Leben, den Alltag, Lüste, Phantasien und Begierden gemeinsam geniessen und teilen. In den Arm nehmen und genommen werden, beschützen, Zärtlichkeit, Lachen und so vieles mehr. Ich, 34, devoter Fuss- und Schuhfetischist suche eine dominante Partnerin für eine feste Dis-Beziehung, welche von gegenseitigem Respekt getragen wird und eine Partnerschaft auf Augenhöhe nicht ausschließt. lp59r@aol.com Ich 31 J., 180, 65 Kg, dunkelblonde Haare und blaue Augen suche ein nettes Mädel zum Verlieben im Alter 20-30. Tel: 015150538564 Daniel Naturliebhaber und Weltenbummler, 44, 171, jugendlich, schlank, NR, Akad., sozial und ökologisch engagiert, reisesüchtig, sucht nette, jüngere, schlanke Sie bis Ende 30, gerne mit Abi oder studiert, zum gemeinsam leben, lieben, träumen, lachen, für viel Nähe und Wärme, Gespräche bei Wein und Kerzenschein, gemeinsamen Umzug und naturnahes Wohnen auf dem Land, irgendwo rund um Rhein-Main, lieber ökologischalternativ als spießig, für Rucksackreisen in ferne Länder, lieber warm als kalt, Asien, Afrika, Lateinamerika, Südsee oder wohin die Wolken fliegen, Ausflüge mit der Bahn in die Natur, Radfahren, Wandern, Zelten, Lagerfeuer, Sternenhimmel, Picknick auf der Blumenwiese, blauen Sommerhimmel am See u.v.m., alles mit Genuss, vielleicht auch Familiengründung (auch mit Kindern kann man die Welt bereisen), bis 120 km rund um Rhein-Main, da beruflich regional gebunden, aber mit viel Freizeit, BmB, sommertraum2011@gmx.de 8FFM3250585

Sie sucht Sie

Hey, wie gehts? Suche dich, w. bis 45 zwecks Freizeitgestaltung, und Beziehung. Wenn du dich angesprochen fühlst, was ich hoffe, dann melde dich bei mir, bin 39 J., 1.78 ca. 80 kg leicht - blondbraune Haare. Also warte auf deine Nachricht: 015229201782. Hoffe bis dann. Raum FB/ FFM/ HU...

Kinderwunsch1974@web.de Er, 33 J., dt., Abitur, erfüllt ohne finanz. Interessen Kinderwunsch über Bechermethode. 8FFM3250582

Sportl. Er (42), schlank/studiert sucht Sie (25-40) für Sport (Joggen/ Radeln/ Spazieren) oder weggehen (Kino/ Konzert

Möchte gerne netten Kumpel kennenlernen. Komme aus 61231. Bin 19, humorvoll,

Er sucht Ihn

[ 16 KA_FFM_0211.indd 16

26.01.2011 14:55:09 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER

Kleinanzeigen aufgeschlossen + hoffe, bald jemand kennenzulernen. Bye. 8GI2537645 Hallo, bin ein cooler Boy, 19, komme aus Bad Nauheim. Suche tollen Partner. Interesse? Mehr später. Bis dann. Tschüß! Holger. 8GI2537648

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Gut gebauter DWT, 49 Jahre, 185, 77 sucht Gleichgesinnte für alles mögliche, vor allem für Spaß haben! silkies@online.de Suche Student aus Iran, Serbien, Türkei. Kein Geld. Interesse von Trans, vielseitig, lange Haare, feminin, gesund. Tel. 01623746620 ab 20 Uhr Lust? auf erot. diskrete Treffs bei mir. Du x-35J. Bi/Anfänger, Südländer. Ich (36/1,80/74) F/OF/HU. Tel: (0176) 600 157 93.

Reisen Skifahren - nette Leute - gutes Essen, Langlauf in Leutasch/Seefeld 12.-19.2. und 19.-26.2. für 349 Euro. Ski alpin in HauteNeudaz 13.-20. März 319 Euro. Infos: 0611809093 oder skiundwandern.de

Deutscher Aussteiger seit Juni 2010 in Peru bietet Reisebegleitung, Outdoor, Arbeiten in einer echten Goldmiene, Offroad fahren mit Unimog 404 oder einfach nur Strand und Tennis (Trujillo, La Libertad) peru-reisen@web.de Nettes kleines Ferienhaus für 2-3 Personen auf Mallorca zu vermieten. Nähe Porto Christo, an schöner Bucht (5 min. zum Strand) gelegen. 40,- Euro pro Tag VB. Näheres unter Tel.: (069) 46 49 73. Ferienhaus direkt am Meer auf La Palma, Kan.Insel, zu vermieten. Tel.+Fax: (0034 922) 48 50 96. Bildungsurlaub 2011 - Natur, Ökologie, Politik Exkursionen zu Fuß, mit dem Rad und/oder Kanu durch ausgesuchte Nationalparks und Naturschutzgebiete: Ardèche, Costa Rica, Hallig Langeneß, Kellerwald, Kleinwalsertal, Languedoc, Niederlausitz, Rhön, Rügen, Taubergießen. Höchster Bildungsschuppen, Königsteiner Str. 49, 65929 FFm, Tel:069/311992, Fax 069/333947, bildungsschuppen@t-online.de, www.bildungsschuppen.de Segeln in den schönsten Revieren der Welt. Zu jeder Jahreszeit. Auch o. Segelkenntnisse! www.arkadia-segelreisen.de Tel: (040) 28 05 08 23.

KFZ Citroen-Peugeot-Renault Reparaturen und Ersatzteile. TÜV-AU, Bremsen/Auspuff, alle PKW. Berlinerstr. 256, 63067 Offenbach, FVS GmbH, (069) 88 35 66.

Kleingewerbe

oder Ihr persönliches Erscheinungsbild für Hochzeit, Bälle und Events (Special Effects)! Marion Weikl, Maskenbildnerin, Tel.: (069) 59 26 97, mobil: (0172) 99 59 420 Sie brauchen mehr Farbe, Licht, Effekte? Biete malerische, lichtechte Wandgestaltung in Schwamm- und Wischtechnik. Kostenlose Beratung: Ahlers, Tel.: (06078) 42 65 Atelier unartiX atelier für artige und unartige fotografie hast du genug vom gewöhnlichen, willst du endlich bilder von dir, aufregend anders, sinnlich-erotisch ?! wir setzen dich richtig in szene mit viel zeit und einfühlungsvermögen. auch portrait, bewerbung, kids oder schau einfach unter www.unartix.de 069/85700525 oder 0179/1142573

Kurse/Projekte Tango argentino, Workshop mit Carla Pulvermacher am 12.2.11. Flamencoschule JALEO, 0611-712259, www.flamencowiesbaden.de Flamenco, neue Kurse für Kinder und Erwachsene. Flamencoschule JALEO, 0611712259, www.flamenco-wiesbaden.de TANZ ab 3 Jahren, Clipdance, Hip Hop, Jazztanz, Modern Dance, Ballett, Jazz 60+. Info & Anmeldung: www.tanzschule-westside.de, Tel: 0611-307144 Westside Studio, Wiesbaden. TANZ: Im Herzen von WI: Kindertanz, Tanzen lernen ab 6, Jazzkids, Hip Hop, Ballett, Modern Dance, Jazz, Musical Jazz, Fitness, Pilates. Infos&Anmeldung: 0611443200, Tanzstudio Dance Line oder www.danceonline.de

TANTRA-SINNESERLEBNIS mit schlanker, kultivierter und erfahrener Tantrikerin auf hohem Niveau und privatem Ambiente erfahren. Tantrische Rituale kombiniert mit Massage und sanften einfühlsamen Berührungen. Mit neuem Bodyfeeling den Körper und sich selbst entdecken. Temine bitte mündl. (außer vom 4.-18.2.) unter Mainz 0176-27321080 Griechenland-Segeln, 16.4.-30.4.11 od. 7.5.-21.5.11 Athen, Saronischer Golf, Peloponnes. Segelerfahrung nicht erforderlich. Tel. 06172/939516.

Hund • Katze • Maus

TOLLESKI-&BOARDREISEN für Anfänger/Könner/Singles/Paare/Familien. Günstig: Valmorel, Ap.+Pass ab 199,-W.! Sensation: 20.-26.3. + 16.-23.4. St. Veit, Wellness & Sterneküche! 100% schneesicher: 23.-30.4. Saas Fee (3600 m)! www.van-sun-reisen.de,02486/1001

Mobiler Büroservice Silke Dalar. Individuelle Bürodienstleistungen. www. dalar-bueroservice.de, Tel. 069/66161726 WAXING BRASIL ENTHAARUNG m/w www.enthaarung-frankfurt.de, 01604115443 Suely aus Brasilien Büroräume ab 21 qm für Gründerfirmen, günstige Mieten. Empfang, Besprechungsräume, Kopierer etc. vorhanden. www.wirtschaftsförderung-frankfurt.de MAKE UP und HAIRSTYLING Gut aussehen? Kein Problem! Gemeinsam entwickeln wir ein auf Ihren Typ zugeschnittenes Image

Impressum FRIZZ Das Magazin 2/2011 Frankfurt

Herausgeber und Verlag SKYLINE Medien Verlags GmbH Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 20 Fax (069) 979 517 - 29 www.frizz-frankfurt.de info@frizz-frankfurt.de Geschäftsführung Erk Walter Tel. (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de Assistenz Julia Korsch Tel. (069) 979 517 - 20 korsch@frizz-frankfurt.de Anzeigen Erk Walter (verantwortlich) (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de Barbara Beaugrand Tel. (069) 979 517 - 22 beaugrand@frizz-frankfurt.de Anja Weigand Tel. (069) 979 517 - 26 weigand@frizz-frankfurt.de Redaktionsleitung Heidi Zehentner Tel. (069) 979 517 - 31 zehentner@frizz-frankfurt.de Redaktion Uwe Bettenbühl uwe.bettenbuehl@bewegungsmelder.de Markus Farr farr@frizz-frankfurt.de Vanessa Gennaro gennaro@frizz-frankfurt.de Daniela Halder halder@frizz-frankfurt.de Sohra Nadjibi nadjibi@frizz-frankfurt.de Erk Walter walter@frizz-frankfurt.de Redaktionelle Mitarbeiter Markus Albert, Robin Brand, Michael Faust, Hadija Haruna, Franziska Jentsch, Antje Kroll, Gaetano Rizzo, Magdalena Schäfer, Doris Stickler, Ann Wente Bewegungsmelder Redaktion Heidi Zehentner Tel. (069) 979 517 - 31 Kleinanzeigen: Julia Korsch Tel. (069) 979 517 - 20 Termine: Julia Korsch, Lorenz Walter termine@frizz-frankfurt.de Beilage JOBcon Engineering

POLE DANCE: Exclusiv in WI. Neue Kurse u. Workshops. Auch mit Dance‘N‘Strip als Special buchbar. Infos & Anmeldung unter www.poledance-wiesbaden.de Trommelferien an der Ostsee für alle trommelbegeisterten und Samba-Liebhaber. Anf. 16.04. bis 23.04. - Fort. 02.07. bis 09.07. Tagungshaus direkt am Meer. Info www.percuso.de - Tel. 06404-928406. Healing. Circle -Jahresgruppe Selbstheilung, - Findung und - Verwirklichung für

Farbwahl Sein Fell ist weiß. Zumindest fast, denn die Natur hat sich bei dem Kater Fuchor etwas Spezielles in Sachen Farbgebung einfallen lassen. Sein buschiger Schwanz nämlich ist schwarz. Uns gefällt das sehr, der Angora-Mix-Katze ist das freilich egal. Wichtiger ist Fuchor, dass er eine neue Familie findet, gerne auch einen Menschen allein, die oder der sich gut mit Katzen auskennt und diesen ihren Willen lässt. Was nichts anderes heißen soll als: Der hübsche Kater braucht seine Zeit, bis er seinem neuen Menschen vertraut. Wichtig! Fuchor schätzt eine ausgedehnte Fellpflege und dankt es mit einem ungewöhnlichen und attraktiven Äußeren. Wenn er nun auch noch ins Freie darf, steht einer langen Freundschaft zwischen Mensch und Tier nichts mehr im Weg. FUCHOR: Angora-Mix, männl., kastriert, geb. ca. 2007 Tierheim TSV-Frankfurt (Ferdinand-Porsche-Str. 2-4), Frankfurt, Do+Fr 14-17, Sa 12-16 Uhr, (069) 41 45 79, www.tsv-frankfurt.de

Gesamtherstellung F R I T Z &friends, Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 40 Fax (069) 979 517 - 29 Herstellungsleitung: Axel Wenzel Tel. (069) 97 95 17 - 41 Art Direction: Silke Beck, Axel Wenzel Artwork & Produktion: Friedhart Riedel Produktionassistenz: Denise Röder Bildnachweis Alle Fotos ohne nähere Angaben sind uns zur Verfügung gestellte Pressefotos. Wirtschaftliche Beteiligung: Thomas Bullmann, Heinz Meffert, Erk Walter Druck und Verarbeitung Druckhaus Main- Echo GmbH & Co.KG Erscheinungsweise: Monatlich zum Ende des Vormonats Abonnement: Euro 20,- für 12 Ausgaben Bankverbindung: Frankfurter Sparkasse, Konto-Nr. 345 466, BLZ 500 502 01 Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit Genehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Artikel wird keine Haftung übernommen. Der Abdruck der Termine erfolgt ohne Gewähr. Bei Anfragen bitte Rückporto beifügen. Die mit Namen gekennzeichneten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die durch den Verlag gestalteten bzw. erstellten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden.

ISSN: 0946-5537 FRIZZ Das Magazin ist Mitglied von Überregionale Anzeigen & Verbund

Verlagsgesellschaft mbH Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt am Main Tel.: 0 69/979517-10 Fax: 069/979517-19 e-mail: info@citymedien.de

[ 17 KA_FFM_0211.indd 17

26.01.2011 14:55:23 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER Frauen. 8 Sa 2011. Flyer/Infos: Avalon-Zentrum@web.de oder 06033-914752 Darvesha Schamanische Ausbildung u. Selbsterfahrung „Eine heilende Reise zurück zu dir“ Workshops, Seminare, geführte Reisen 06462-941444 Rhythmus - Stimme - Körper - Klang Workshops, Kurse, Fortbildungen für Gruppen jeder Art (Musik, Bewegung uvam). selbstaendige-vertretung.de Yoga u. Achtsamkeitskurse in 60388FFM ab 17.02. Vormittags. AyurvedaMassagen für Frauen. Infos: 069-63198988, dvosswinkel@freenet.de Auf zu neuen Horizonten! Kreative Lebenswege entdecken! Petra Borchert, HP für Psychoth. 06997765012, pborchert30@ aol.com TROMMELWORKSHOPS 2011 Anfänger: 19.+ 20.2/ 19.3/9.+10.4.; fortlaufende Kurse und Konzerte. Info: Katharina Merkel: 0697074379, www.myspace.com/ powerofdrumming. Innerer Frieden und Erleuchtung durch Meditation - Sahaja Yoga - in Bad Homburg, Darmstadt, Frankfurt, Gießen, Wiesbaden. Termine: www.sahaja-yoga.de Aerobic/Fitness/Pilates... das gesamte Vereinsangebot findet ihr unter www.vfbfriedberg.de BAUCHTANZ, Bollywood, Flamenco, Ballett Kurse & Workshops in der Orient Academy Offenbach, Info: 069-65303956 www.orient-academy.de 100 Veranstaltungen im Jahr - Vorträge, Workshops u. Fortbildungen zum Thema

Mind & Body Balance! Fordern Sie unseren Kulturkalender an. Frankfurter Ring, Oeder Weg 43, 60318 Frankfurt, Tel: (069) 51 15 55, www.frankfurter-ring.de Goldschmiedekurse Entfalten Sie Ihre Kreativität in einem von Ihnen angefertigten Schmuckstück. In kleinen Gruppen steht Ihnen eine Goldschmiedmeisterin fachlich zur Seite. Anfänger lernen viel - Fortgeschrittene noch viel mehr. Wolfsgangstraße 6, Ffm, (069) 955 293 11. www.goldschmiede-nedza.de Liebe macht Sinn! Vorträge, Info, Workshop: www.ganzheitlich-betrachtet.de Salsa-Schnupperkurs jeden Freitag in der Romanfabrik mit der Tanzschule Conexión. Einlass 19 Uhr, Salsa-Schnupperkurs (gratis) von 19:15 - 20:15 Uhr, ab 22 Uhr Salsa-Disco. Romanfabrik, Hanauer Ldstr. 186, 60314 Ffm. Weitere Infos auf www. conexion.de & www.romanfabrik.de Salsakurse und Salsaparty: Cuban und New York Style außerdem Bachata, Merengue, Afro, Hip Hop, Reggaeton. Mehr als 30 Kurseinheiten in der Woche und am Wochenende. Jeden Samstag und Sonntag Salsaparty mit Salsa-Schnupperkurs ab 20.00 Uhr im Club Conexión. INFO: Conexión, Am Industriehof 7-9, 60487 FFM, 069/82367080 www.conexion.de Schlagzeugunterricht für alle Altersklassen bietet Dipl.-Schlagzeuglehrerin in Offenbach-Ost. Info: www.schlagzeugstudiooffenbach.de. Comedy / Theater sucht noch 1 männl. Mitspieler. Infos und Kontakt unter: www.bösesspiel.de

Ihre Kleinanzeige erscheint in1x sieben Ausgaben vonAusgaben Ihre Kleinanzeige erscheint pro monat in fünf F rvon i Z ZF rDas gesamten Rhein-Main-Gebiet i ZMagazin Z Das im Magazin im Rhein-Main-Gebiet

 Kleinanzeigen-Annahmeschluß 14.01.2004 Kleinanzeigen-Annahmeschluss 15.02.2011 Art der Anzeige: Art der Anzeige: privat privat

Chiffre & Voice Chiffre: JA JA

Rubrik: Rubrik:

gewerblich gewerblich NEIN NEIN

SieSie sucht IhnIhn sucht

Kaufen Kaufen

Er Er sucht SieSie sucht

Verkaufen Verkaufen

SieSie sucht SieSie sucht Er Er sucht IhnIhn sucht Grüße Grüße Reisen Reisen JobJob

Preise: Preise:

Private Kleinanzeigen: Private Kleinanzeigen:

(bei(bei Chiffre plusplus Chiffregebühr!) Chiffre Chiffregebühr!)

bisbis 5 Zeilen 10,5 Zeilen a 26 ZeichenEuro Euro 10,weitere Zeile Euro weitere Zeile Euro2,-2,Private Kontaktanzeigen: Chiffregebühr Euro 5,(bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

Klavierunterricht und Schlagzeugunterricht erteilt professioneller Musiker. Kontakt unter (0163) 289 561 2. Schlagzeug- und Klavierunterricht: Klassik, Pop, Jazz für Anfänger und Fortgeschrittene. Außerdem theoretische und praktische Lehre im Bereich Rhythmus für

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Benutzen Sie bitte nur den untenstehenden Kleinanzeigenauftrag. Füllen Sie den Coupon bitte vollständig und gut leserlich aus. Das erleichtert uns die Arbeit und garantiert Ihnen, dass Ihre Kleinanzeige korrekt gedruckt wird. Dann schicken oder faxen Sie uns Ihre Anzeige oder besuchen Sie die FRIZZ-Homepage.

Chiffre: Chiffregebühren: 5,– Euro. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt und einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen zugestellt. Zur Veröffentlichung Ihrer Adresse und Telefonnummer bei Kleinanzeigen ohne Chiffre benötigen wir eine Kopie Ihrer letzten Telefonrechnung.

Schriftlich antworten auf Chiffre: Sie schicken Ihren Antwortbrief an FRIZZ Das Magazin und schreiben deutlich die mit ✍ bezeichnete Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag.

Privat oder gewerblich: Anzeigen werden immer dann als gewerblich eingestuft, wenn mit dem Inhalt finanzielle Interessen verfolgt werden (unabhängig ob ein Gewerbe angemeldet ist oder nicht)

Instrumentalisten, Sänger, Schauspieler und Tänzer. Einzel- und Gruppenunterricht. Kursleiter ist Profimusiker und Dozent an der Uni Mainz, Fachbereich Jazz und Popularmusik. Träger des Hessischen Jazzpreis 2003, Janusz Stefanski, Tel.: (069) 68 97 79 39

 BRiEf

friZZ frankfurt Varrentrappstraße 53 60486 frankfurt

Jobs

 tElEfAX

069/979517-29

Yogalehrer hat noch Termine frei. Kontakt: redaktion@miafonto.com, Tel: 01606826398

 tElEfoN

069/979517-24

NACKTE PAARE gesucht für wiss. WeltallDokufilmszenen. Ohne Täto.; 3- u. 4-stellige

Was wir wissen müssen: Was wir wissen müssen: NAmE, VoRNAmE NAmE, VoRNAmE

stRAssE, NummER stRAssE, NummER

Plz, oRtoRt Plz,

WENN VoRhANdEN: E-mAil-AdREssE WENN VoRhANdEN: E-mAil-AdREssE

zahlungsart : : zahlungsart

Bar Bar

Scheck liegt bei

Bankeinzug Bankeinzug

KoNtoiNhABER: NAmE, VoRNAmE KoNtoiNhABER: NAmE, VoRNAmE

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 5,Gewerbliche Kleinanzeigen:

Euro 2,bisweitere 5 ZeilenZeile Euro 25,Chiffregebühr Euro5,-5,weitere Zeile Euro Gewerbliche Kleinanzeigen: Kleingewerbe Kleingewerbe Gewerbliche Kontaktanzeigen: bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 25,Kurse Kurse bisweitere 5 ZeilenZeile Euro 50,Euro 5,weitere Zeile Euro 10,Gewerbliche Kontaktanzeigen: Wohnen Wohnen Belegheft bis 5 Zeilen a 26 ZeichenEuro Euro2,50,KFZKFZ Rechnung Euro weitere Zeile Euro2,10,Belegheft Euro 2,Allerlei Allerlei

BANKVERBiNduNG BANKVERBiNduNG

BANKlEitzAhl BANKlEitzAhl

BittE VollständiG und in GrossBuchstaBEn ausfüllEn! BittE VollständiG und in GrossBuchtstaBEn ausfüllEn!

Kleinanzeigenauftrag Kleinanzeigenauftrag

Kleinanzeigen aufgeben:

KoNtoNummER KoNtoNummER

tElEfoN (FüR EVENtuEllE RüCKFRAGEN) tElEfoN (FüR EVENtuEllE RüCKFRAGEN)

dAtum dAtum

uNtERsChRift uNtERsChRift

11

22 33

44 55

Achtung: Die hier Zeilenzahl kann von der Druckversion abweichen! Es gelten die Geschäftsbedingungen desGeschäftsbedingungen Verlages. Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor. Achtung: dieangegebene hier angegebene zeilenzahl kann von der druckversion abweichen! Es gelten die des Verlages. Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor.

KA_FFM_0211.indd 18

26.01.2011 14:55:37 Uhr


DER BEWEGUNGSMELDER

Kleinanzeigen Gagen! Bew. an: KW-Produktionen, Zugspitzstr. 56, 65199 Wiesbaden Suche Kursleiter/rinnen für Kurse im Fitness. Body Pump, Step, Spinning uvm. Alles anbieten. 0160 - 97640182 Suchen freundliche Bedienung für Bistro in Wetzlar. Bei Interesse unter 01715231262 melden. Qualifizierte Pflegekraft sucht eine Stelle im Bereich Altenpflege auf Privatbasis in Frankfurt. Tel. 01628252929. Bitte keine Sms. Außendienstmitarbeiter bzw. Repräsentanten sucht FRIZZ Das Magazin für einige Orte im Kreis Offenbach. Wir erweitern unser Team um zwei weitere Mitarbeiter und wollen zukünftig noch kundenorientierter arbeiten. Wir bieten ein Fixum und sehr gute Provision. Auch eine Festeinstellung ist möglich. Wenn Sie Erfahrungen im Anzeigenverkauf haben, sich in unserem Erscheinungsgebiet auskennen und Lust haben für FRIZZ Das Magazin tätig zu werden, senden Sie bitte eine Kurzbewerbung an FRIZZ Das Magazin, z. Hd. Thomas Bullmann, Waldstraße 226, 63065 Offenbach oder mailen Sie an bullmann@ frizz-offenbach.de. Exklusive Escortagentur in Frankfurt sucht aufgeschlossene Damen von 21 - 35. Chauffeurdienst vorhanden, freie Zeiteinteilung, ideal für Studentinnen, Hausfrauen oder als lukrativer Zweitjob. Tel: 0173 3177812, info@svenjas-escort.de Attrak., schlanke Mädels b. 25 J gesucht f. Dessous-, Akt- und Erotikaufnahmen. Gutes Honorar. Keine Veröffentlichung, nur Hobby. Tel. 0162/430 74 28. Männeranrufe & SMS zwecklos. Escortagentur sucht nette, hübsche und gepflegte Damen für lukrative und flexible Tätigkeit. Vorteilhaft sind Englischkenntnisse, aber nicht Bedingung. Auto nicht erforderlich. Infotel.: (0163) 431 155 6 (Conny) oder email: kontakt@diva-escort.de Verlagspraktikum FRIZZ Das Magazin bietet regelmäßig Plätze für ein zweimonatiges Verlagspraktikum mit Schwerpunkt Redaktion an. Bitte richtet Eure Bewerbung an: FRIZZ Das Magazin, Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt oder per Mail an korsch@ frizz-frankfurt.de Suche Student/in mit Computerkenntnissen zum Ordnen einer elektr. Bibliothek gegen gute Bezahlung. 0173-6530448

Wohnen Suche Mitbewohner in Wiesbaden (Westend), Altbau, ruhiges Zimmer, ca 15 qm, Küche-Bad-WC-Mitbenutzung, 265 Euro all inclusive. 8MZ/WI3502353

Allerlei Ab 149,- Comedy, Wortakrobatik, Situatinskomik, Animation für ihre Feier & Veranstaltung! Spaßkellner, Lustiger-Gast, Roboter, Strip, Pantomime, Clown. www. LustigUndGut.de, Tel.(06131) 2133530 (NEU)

Bi?-Oh-Logisch: informeller Stammtisch für bisexuelle Menschen: 1.Mi/Monat in FFM, Eckhaus, Bornheimer Landstr.; 4.Fr/ Monat in MZ, Bar jeder Sicht, Hint. Bleiche 29, je 19 Uhr. Werner: 0611-598947, Petra: 06131-678332, Hartmut: 0160-94471764, www.bine.net Junger gemischter Chor sucht junge Leute zwischen 16 u. 35 Jahren, die Lust haben mit uns moderne Songs zu singen. Tel: 0611-1898653. Dioxinfrei kochen: „Kochbuch Tiere leben lassen“, Tel. 09391-504135, www.das-wort.com Suche Leute zum Weggehen. Tel: 017652452973 Gründe Fanclub von Alexa Maria Suholt, bekannt aus In aller Freundschaft und Sturm der Liebe. Bei Interesse bitte melden unter 01628252929 Bass u. Schlagz., gerne auch Wiedereinsteiger, von Gitar. (67 J.) u Tenorsax (49 J.) für Jazzband gesucht. Tel: 0151 5118137 od. 0171-4572006 Mann, 38 (zurückhaltend, freundlich) sucht andere Männer für Kabarett, Theater, Kneipe in Frankfurt. 0151 14316174, 19.00-21.00 Uhr Suche Freunde 30+, MTK, FFM f. 2für1, Rodeln, Sauna, Fun, Picknick, Unheilig + Co, Spieleabende, Kochen + Gute Zeit. raven_23@gmx.de

Di. 22. Februar 2011 19.30 Uhr

Taunustherme 25.12.10 an Sauna 2/3 + 2 Herren. Schlank + Zopf, blond. Würde dich gerne kennenlernen. (12.40h) raven_23@gmx.de Erfahrener Shiatsu-Therapeut lässt Sie mit einfühlsamen Massagen den Stress des Alltags vergessen. Tel. 0177-2634196 Erotische Kunstfotografien/ erotical Art-Photographs!! www.saitenmacher.de Moving Pictures Videoaufnahmen: Wir filmen,schneiden und vertonen Ihre Hochzeit u.v.m.Tel.: 0163 / 315 388 4 Ekstase der Sinne - Sanfte Hände verwöhnen deinen Körper, tägl. 10-21 Uhr, Kaiserstr. 60, www.bodyfeeling-massagen.de, Tel: 069/27220836 Fotodarstellerin/Fotomodell für neues Kunst-/ Fotoprojekt. Für Anfänger und Einsteiger sehr geeignet. Fotos werden veröffentlicht. Galerie Reichmann, Glauburgstr. 67, 60318 Ffm, Tel.: (069) 55 05 63 Salsa-Tanzen leichtgemacht! Tanzgruppe sucht Verstärkung. Wbl./ml., Anf. o. Fortgeschrittene, Singles o. Paare. Info: (06181) 49 44 45. Er, 32 sucht Leute m/w 25-40 für Freizeit 0163-5255930

Chiffreanzeigen beantworten Brief an FRIZZ Das Magazin

www.dynamische-wandergruppe. de sucht im Rhein-Main-Gebiet nette, sportliche Menschen bis 55 Jahren für Tagestouren (sonntags) im Rheingau/Taunus u. Odenwald. Wanderzeit 5-7 Std. bei 20-30 km. www.dynamische-wandergruppe.de

schreiben und auf den

NEU! Außergewöhnliche Entspannungsmassagen für Herren, die das Besondere lieben von Mo-Sa 10-19 Uhr in Wiesbaden. Tel: 0611-4620301

FRIZZ Das Magazin weitergeleitet

Umschlag deutlich die Chiffrenummer vermerken. Dieser Brief wird dann von

[ 19 KA_FFM_0211.indd 19

26.01.2011 14:56:27 Uhr


Film  Redaktion: Uwe Bettenbühl

Film des Monats� Kino-Shorts Reinhard Radke

Serengeti

Start: 03.02. (102 min.)

Der Serengeti Nationalpark, einer der faszinierendsten Flecken dieser Erde. Mit seinen Leoparden, Hyänen, Zebras, Löwen und Antilopen ist der weltgrößte Naturzoo einmal mehr Schauplatz eines abendfüllenden Kinofilms, der mit beeindruckenden Bildern vom Kreislauf animalischen Lebens auf den Spuren Bernhard Grzimeks wandelt. Deutschland 2010, Dokumentarfilm

Florian Cossen

Das Lied in mir

Start: 10.02. (93 min.)

Ein Kinderlied konfrontiert die Schwimmerin Maria (Jessica Schwarz) urplötzlich mit einer Vergangenheit, von der sie bisher nichts wusste. Auf ihren Flug nach Chile wartend, streift Maria durch Buenos Aires, während ihr Vater Anton (Michael Gwisdek) sie in die Geheimnisse ihrer Kindheit einweiht ... Deutschland/Argentinien 2010, mit Jessica Schwarz, Michael Gwisdek, Alfredo Castellani, Rafael Ferro

Ivan Reitman

Freundschaft Plus Start: 17.02. (107 min.)

Zwei wie Adam und Emma: Nach einem Kuss im Ferienlager war auch schon Schluss, und als man sich Jahre später erneut über den Weg läuft, verbringt man die Nacht gemeinsam in den Laken. Für beide ist die Sache klar: Nur keine Beziehung! Aber lassen sich Gefühle so einfach beiseite schieben? Verstörend banale Romanze von Komödien-Urgestein Ivan Reitman („Die Super Ex“). USA 2010, mit Ashton Kutcher, Natalie Portman, Kevin Kline, Cary Elwes

Roland Suso Richter

Dschungelkind

Start: 17.02. (92 min.)

Ihre Kindheit verbringt Sabine (Sina Tkotsch) im Dschungel von Papua-Neuguinea – der Job ihres Vaters Klaus (Thomas Kretschmann) will es so. Die Anpassung an die raue Wildnis gelingt Sabines Familie nur schwerlich, zudem ängstigen sie immer wieder die Stammeskriege der Eingeborenen. Als die Familie einen verletzten Jungen eines feindlichen Stammes retten will, gerät sie in die Schusslinie von Zorn und Aberglaube ... Deutschland 2010, mit Thomas Kretschmann, Nadja Uhl, Sina Tkotsch, Sven Gielnik

48 Film_0211 2

Februar 2011

Tom Hooper

The King‘s Speech Start: 17.02. (118 min.)

Sich vor Publikum frei äußern zu müssen, ist eine Qual für Prinz Albert von York (Colin Firth). Selbst bei einem unbedeutenden Pferderennen in Wembley bringt der als Redner geladene Sohn des englischen Königs George V. kaum ein Wort heraus. Um ihm zu helfen, heuert seine Frau Elizabeth (Helena Bonham Carter) den australischen Sprechtherapeuten Lionel Logue (Geoffrey Rush) an. Der traktiert „Bertie“ mit albernen Entspan-

nungsübungen, lässt ihn fluchen wie einen Halbweltler – letztlich erfolgreich. Nach König Georges Tod verlagert die Regie den Fokus hin zu Alberts älterem Bruder Edward (Guy Pearce). Der ist zwar designierter Thronfolger, liebäugelt aber damit, die schon zwei mal geschiedene Wallis Simpson zu heiraten. Sein Festhalten an dieser Bürgerlichen kostet Edward die Macht, bringt Albert unverhofft die Krone ein. Als König

Danny Boyle

127 Hours Start: 17.02. (93 min.)

Seine Obsession wird ihm zum Verhängnis: 2003 streift der Outdoor-Abenteurer Aron Ralston durch den Canyonlands National Park im amerikanischen Bundesstaat Utah – und stürzt in eine Felsspalte. Beim Sturz löst sich ein Felsbrocken, der Ralstons rechten Unterarm einklemmt. Unfähig, sich aus der misslichen Lage zu befreien, harrt Ralston fünf Tage lang in der Felsspalte aus, ohne Proviant und ohne Kontakt zur Außenwelt. Als seine Ener-

gien zunehmend schwinden, fasst der Verunglückte einen schweren Entschluss: Um zu überleben, muss er sich mit seinem stumpfen Messer den Arm amputieren. Die Nachricht ging damals um die Welt, es folgte ein Medienrummel und ein Buch, das zum

Philip Seymour Hoffman

Jack in Love Start: 24.02. (89 min.)

Jack (Philip Seymour Hoffman) ist ein ganz normaler Kerl in der Midlife. Seinen Job als Limousinenfahrer in New York verrichtet er routiniert, seine Vorliebe für Reggae äußert sich in modischen Dreadlocks, die er sich wachsen lässt. Dennoch fehlt es ihm an etwas, um seinen Lebensinhalt auszugleichen: eine Beziehung. Die alleinstehende Connie (Amy Ryan) gerät zum Objekt von Jacks Begierde, als sein Freund und Kollege Clyde (John Ortiz) die bei-

den miteinander bekannt macht. Während sich Jack und Connie näherkommen, tun sich in Clydes Ehe verborgene Abgründe auf, die er und seine Frau Lucy (Daphne Rubin-Vega) zu lange haben schwelen lassen. „Jack in Love“ ist die Kino-Version jenes Theater-

George VI. muss der einstige Stotterer per Radioansprache irgendwann sogar ganz England auf einen Krieg gegen Hitler-Deutschland einstimmen. „The King‘s Speech“ überzeugt als gleichermaßen opulentes Kostüm- und Historiendrama nach einer wahren Begebenheit, unterhält als wortwitzige Charakterstudie mit einem oscarwürdig schauspielernden Colin Horst E. Wegener Firth. England/Australien 2010, mit Colin Firth, Geoffrey Rush, Helena Bonham Carter, Guy Pearc

[[[[[ Bestseller wurde. Danny Boyle („Slumdog Millionär“) wagte sich nun an die Verfilmung der Ereignisse, mit einem hoch motivierten James Franco in der Hauptrolle, der hautnah mitfühlen lässt, wie Ralston den sicheren Tod vor Augen hatte. Die Ein-Mann-Extremsituation illustriert der Film mit Rückblenden, die Ralstons Familie und Freunde ins Licht rücken. Trotz einiger Hängepartien entwickelt sich „127 Hours“ zum biografischen Thriller, der an den Uwe Bettenbühl Nerven zerrt. USA/England 2010, mit James Franco, Amber Tamblyn, Kate Mara, Clémence Poésy

[[[[[ stücks von Bob Glaudini, mit dem die nahezu identische Besetzung für einige Wochen in New York zu sehen war. Untypisch romantisch, leicht in der Inszenierung, spiegelt das Regiedebüt von Titeldarsteller Hoffman die Sehnsüchte einer Handvoll Großstadttypen, die erst über den Weg ihres eigenen Schattens zur Reife Uwe Bettenbühl gelangen. USA 2010, mit Philip Seymour Hoffman, Amy Ryan, John Ortiz, Daphne Rubin-Vega

[[[[[

F RIZZ 26.01.2011 11:54:00 Uhr


 www.frizz-frankfurt.de

Joel & Ethan Coen

True Grit Start: 24.02. (110 min.)

Rau und knorrig wie das Gestrüpp der Prärie scheint U.S. Marshal Rooster Cogburn (Jeff Bridges) der beste Mann für den Job: Mattie Ross (Hailee Steinfeld) ist 14, als ihr Vater von dem Herumtreiber Tom Chaney (Josh Brolin) erschossen wird. Mit eisernem Willen und rhetorischer Überzeugungskraft heuert sie Cogburn an, den Mörder dingfest zu machen. Der ist inzwischen über alle Berge, derweil sich Texas

Ranger La Boeuf (Matt Damon) den beiden anschließt, um Chaney für einen anderen Mord zur Rechenschaft zu ziehen. Das ungleiche Trio zankt und trennt sich, und fährt erst zum Showdown zu gemeinsamer Größe auf ... John Wayne mimte den einäugigen Marshal Cogburn bereits 1969. Das brachte ihm damals seinen einzigen Oscar ein. Die üblicherweise auf unorthodoxe

Typen und Geschichten abonnierten Coen-Brüder wildern mit ihrem klassisch inszenierten Remake von Henry Hathaways Western im Mainstream, geben Jeff Bridges derweil die Chance, sich goldene Sporen zu verdienen. Und: Man gibt sich keiner Illusion hin, glorifiziert oder ironisiert weder den Wilden Westen noch die streng religiöse Gesinnung, die die minderjährige Heldin des Films Uwe Bettenbühl vorantreibt. USA 2010, mit Jeff Bridges, Hailee Steinfeld, Matt Damon, Josh Brolin, Barry Pepper, Paul Rae

[[[[[

Kino-Shorts Wim Wenders

Pina

Start: 24.02. (100 min.)

Gesten und Bewegungen und deren Interaktion mit räumlicher Dimension: Mit der 3D-Technologie nutzt Wim Wenders alle Möglichkeiten, der 2009 verstorbenen Wuppertaler Choreografin Pina Bausch ein stilvolles und persönliches Denkmal zu setzen - und gewinnt dabei aus Werken wie „Vollmond“, „Café Müller“ und „Le Sacre du Printemps“ völlig neue Energien. Deutschland/Frankreich 2010, Dokumentarfilm

Michele Placido

Engel des Bösen

Start: 24.02. (127 mi n.)

Eli Craig

Tucker & Dale vs. Evil Start: 10.02. (89 min.)

Geplant ist ein gemeinsames Wochenende in der neu gekauften Hütte im Wald – inklusive Angeln, Saufen, Holzhacken, über Mädels reden. Hoch motiviert brechen die Kumpels Tucker (Alan Tudyk) und Dale (Tyler Labine) gen Wildnis auf. Pech nur, dass jene Truppe College-Kids, deren Weg man kreuzt, die harmlosen Hinterwäldler für total durchgeknallte Psychos halten. Da sie offenbar zu viele Splatterfilme geguckt haben, schätzen die Städter jede Situation falsch ein. Die Ret-

tung der schönen Allison (Katrina Bowden), die versehentlich in einen morastigen Fischtümpel plumpste, deuten die Teenies als Entführung. Deren Versuche, Tucker und Dale dafür büßen zu lassen, scheitern grotesk. Auch Allison kann letztlich kaum ver-

Jim Sheridan

Brothers Start: 27.01. (104 min.)

Tommy (Jake Gyllenhaal) wird gerade aus der Haft entlassen, als sein Bruder Sam (Tobey Maguire), ein Marinesoldat, nach Afghanistan einberufen wird. Auch wenn es zuerst nach einem Routineeinsatz aussieht, bleiben Sams Frau Grace (Natalie Portman) und die beiden kleinen Töchter verängstigt in der amerikanischen Heimat zurück. Kurz darauf ereilt Grace die Schreckensnachricht: Der Helikopter mit Sam und anderen Marines an Bord ist abge-

stürzt, niemand hat das Unglück überlebt. Tommy versucht Grace zu trösten, und unverhofft steigern sich die beiden in eine leidenschaftliche Affäre. Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht wissen: Sam wird nach Hause zurückkehren, sehr bald ... Auf Leben und Tod spielen Portman, Gyllenhaal

hindern, dass ihre Freunde wie die Eintagsfliegen hinweggerafft werden. Gekonnt spielt Regiedebütant Eli Craig mit genretypischen Elementen, zitiert und parodiert Splatterklassiker à la „Texas Chainsaw Massacre“. Die kanadischen Jung-Darsteller machen ihre Sache ebenfalls so gut, dass das Ergebnis trotz aller Drastik urkoHorst E. Wegener misch wirkt. Kanada 2010, mit Tyler Labine, Alan Tudyk, Katrina Bowden, Jesse Moss, Philip Granger

[[[[[ und Maguire das schicksalhaft miteinander verwobene Trio – das Remake des dänischen Dramas von Susanne Bier ist ihr erster gemeinsamer Film. Während es vordergründig um Liebe, Eifersucht und Untreue geht, zitiert das Drama ein Stück amerikanischen Alltags, mit seiner bis in kleinstädtische Wohnzimmer reichenden Traumatisierung durch einen endlosen Krieg, der schablonenhafte Feindbilder schürt und viele Menschen in ihrer Angst allein Uwe Bettenbühl lässt. USA 2010, mit Tobey Maguire, Natalie Portman, Jake Gyllenhaal, Sam Shepard, Mare Winningham, Patrick Flueger

[[[[[

F RIZZ Film_0211 3

Er war der meist gejagte Verbrecher Italiens: Renato Vallanzasca regierte in den 1970ern die Unterwelt von Mailand, narrte seine Verfolger wie kaum ein anderer – und war wegen seines unwiderstehlichen Charmes besonders bei den Frauen beliebt. Michele Placidos Polit-Thriller rekonstruiert das wilde Leben des Gentleman-Gangsters, der zur Legende wurde. Italien/Frankreich 2010, mit Kim Rossi Stuart, Valeria Solarino, Paz Vega, Filippo Timi

Ali Samadi Ahadi

The Green Wave Start: 24.02. (82 min.)

Die iranischen Präsidentschaftswahlen im Juni 2009 entfachten Demonstrationen ungewöhnlichen Ausmaßes - auf die Protestaktionen reagierte der Staat mit durchdringender Härte. „The Green Wave“, als Dokumentarfilm konzipiert, lässt die Ereignisse aus der Sicht zweier fiktiver Studenten, Azadeh und Kaveh, kommentieren. Animierte und reale Bilder wechseln einander ab, dienen als künstlerisches Mittel zur Darstellung von Beklemmung und Verzweiflung. Deutschland 2010, Dokumentarfilm

Davis Guggenheim

Waiting for „Superman“

Start: 24.02. (111 min.)

Verdummt das US-amerikanische Bildungssystem den Nachwuchs? Dokufilmer Davis Guggenheim („Eine unbequeme Wahrheit“) deckte bei seinen Recherchen eklatante Mängel in der Schulpolitik auf. Betroffene Schüler und Eltern kommen gleichermaßen zu Wort wie Entscheidungsträger, die sich zwar für Reformen aussprechen, von höherer Gewalt jedoch nur wenig Unterstützung finden. USA 2010, Dokumentarfilm

Februar 2011

49

26.01.2011 11:23:34 Uhr


50_FFM_0211.indd 2

26.01.2011 15:13:32 Uhr


50_FFM_0211.indd 3

26.01.2011 15:13:40 Uhr


Musik P Redaktion: Markus Farr

3.2., Brotfabrik, 20 Uhr

Tim Kasher

6.2., Das Bett, 21 Uhr

präsentiert�

Zombie Zombie

Zu den großen Trennungsalben der Musikgeschichte, also Marvin Gayes „Here My Dear“ und Bob Dylans „Blood on the Tracks“ gesellt sich nun eine Langspielplatte, die sozusagen die letzten Züge einer Beziehung beleuchtet. Tim Kasher, seit 1997 hochgelobter Sänger der Saddle Creek-Bands Cursive und The Good Life, hat sich für die Aufnahmen seines ersten Soloalbums vom sonnigen Los Angeles ins verschneite Montana abgesetzt. Mit prägnanter Stimme und opulenter Instrumentierung führt Kasher durch ein Indiepop-Konzeptwerk, das mit teils ätzenden Texten nicht nur den Ausbruch aus der Pärchen-Idylle und Mittelschichts-Tristesse im Amerika der 50er Jahre zum Thema hat. Mit der beklemmenden Song-Sammlung ist Kasher auch ein persönlicher kreativer Befreiungsschlag geglückt. P Aktuelle CD: The Game of Monogamy (Affairs of the Heart) P VVK: 13, AK: 16 € P Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00, www.brotfabrik.info P FRIZZ Das Magazin verlost 3x2 Tickets für das Tim Kasher-Konzert.

Seit dem Durchbruch von Hot Chip sind Nerds in Musikkreisen ja Hof und Tor geöffnet; so verwundert es nicht, dass immer abstrusere Ideen ihren Weg auf Vinyl finden. Jüngstes Beispiel ist das Pariser Duo Zombie Zombie, bestehend aus Etienne Jaumet und Herman DüneSchlagzeuger Cosmic Neman. Mit Live-Vertonungen des Sergei Eisenstein-Filmklassikers „Panzerkreuzer Potemkin“ hatte das stark von der deutschen Elektronik der 70er Jahre inspirierte Synthie-Duo bereits im letzten Jahr den Pet Shop Boys Konkurrenz gemacht. Nun haben sich die beiden Franzosen das musikalische Werk des Science Fiction- und Horror-Regisseurs John Carpenter vorgenommen, dessen Filme „Halloween“, „Die Klapperschlange“ oder „Das Ding aus einer anderen Welt“ gerade in Nerd-Kreisen höchste Wertschätzung genießen, und dessen Kompositionen nun auch in den analogen Techno-Versionen Zombie Zombies Schauer erzeugen. P Aktuelle CD: Plays John Carpenter (Versatile) P VVK: 11, AK: 14 € P Infos & Tickets: (069) 60 62 98 73, www.bett-club.de

Konzerte & Präsentationen

Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm034.516. Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 1.2.2011

FRIZZ Das Magazin präsentiert Katy Perry

6.3., Stadthalle, Offenbach

Robyn

7.3., Mousonturm

Beatsteaks

9.3., Jahrhunderthalle

The Go!Team

11.3., Brotfabrik

Efterklang

14.3., Brotfabrik

Highlights Dianne Reeves 1.2., Alte Oper

Music Discovery Project 4.+5.2., Jahrhunderthalle

Deine Lakaien

18.2., Capitol, Offenbach

Roots & Sprouts 19.2., Mousonturm

Kim Wilde

22.2., Alte Oper

52

Februar 2011

Musik_0211 2

Jeans Team 3.2., Sinkkasten, 21 Uhr

The Great Bertholinis 11.2., Brotfabrik, 20 Uhr

David Hasselhoff 11.2., Ballsporthalle, 20 Uhr

Seit 15 Jahren nimmt die stark NDW-geprägte Berliner Electropop-Band Jeans Team eine Ausnahmestellung in der hiesigen Musikszene ein, war stilprägend immer zur richtigen Zeit am richtigen Puls, etwa zum Jahrtausendwechsel mit dem Peaches-Remix ihres Clubhits „Keine Melodien“ oder 2006 mit der Single zur Krise „Das Zelt“. Im verjüngten Sinkkasten Arts Club stellt das zum Duo geschrumpfte Jeans Team nun beides sowie die neue EP „Totes Kino“ vor.

Man nennt sie ob ihrer Indie-Brass-Schlagseite die „osteuropäischen Calexico“ und auch sonst werden sie gerne in einem Atemzug mit Beirut oder dem Kaizers Orchestra genannt. The Great Bertholinis geben sich als ungarische Kapelle aus, stammen aber aus Bayern und haben ihren Labelsitz in Rödelheim. In Hausen stellt das Oktett sein neues Werk „Gradual Unfolding of a Conscious Mind, Part 3“ vor; im Vorprogramm die echte Französin Marianne Dissard.

Nach alkoholseligen Eskapaden, in denen Hasselhoff via Youtube unfreiwillig ganz neue Arten des Cheeseburger-Verzehrs zeigte, kann der durch „Knight Rider“ und „Baywatch“ bekannt gewordene US-Serienstar nicht mal mehr auf die alte Waffe Ironie zurückgreifen. Es ist zu befürchten, dass der 52-Jährige, dessen Sangeskarriere in Deutschland noch in Jahren Experten Rätsel aufgeben wird, in der Ballsporthalle zu „Looking for Freedom“ im Trabbi vorfährt.

P Aktuelle Single: Totes Kino (Alkomerz) P VVK: 12 € P Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00,

P Aktuelle CD: Gradual Unfolding... (Hazelwood) P VVK: 10, AK: 14€ P Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00,

P Aktuelle CD: A Real Good Feeling (Sony) P VVK: 51,99-66,99 € P Infos & Tickets: (069) 944 36 60,

www.sinkkastenartsclub.de

www.brotfabrik.info

www.tickets-per-post.de

F RIZZ 25.01.2011 16:38:08 Uhr


P www.frizz-frankfurt.de

23.2., Batschkapp, 20 Uhr

28.2., Mousonturm, 21 Uhr

Jamaica

Joan as Police Woman

Da war sich selbst das hauseigene Monatsprogramm nicht ganz sicher, aber mit Jamaica spielen in der Kapp keine alten Reggae-Bären, sondern ein ganz junges Pariser Electropop-Duo. Gitarrist und Sänger Antoine Hilare und Bassist Florent Lyonnet haben sich mit ihrer schmissigen Mischung aus 80er Synthie-Pop, verzerrten Rock-Gitarren und zackigen, elektronischen Beats auf den angesagteren Blog-Seiten bereits als neue, hippe Lieblingsband empfohlen; die Single „I Like U 2“ rotierte im letzten Jahr verstärkt in den Clubs und wurde für einen VW-Werbespot verwurstet. Jetzt haben Jamaica ihr Debütalbum „No Problem“ nachgelegt, das - soundmäßig veredelt von Xavier de Rosnay von Justice und Daft Punk-Audio Supervisor Peter Franco – sich perfekt einfügt zwischen die melodiösen Pop-Entwürfe von Phoenix, Tahiti 80 & Co. und dem Dance-Appeal des Kitsuné-Labels.

Die New Yorker Songschreiberin, Sängerin und Multiinstrumentalistin Joan Wasser war bereits lange als Studiomusikerin u.a. für Antony & The Johnsons, Lou Reed, David Sylvian und Nick Cave tätig gewesen, bevor sie vor fünf Jahren unter dem Namen Joan as Police Woman erstmals im Vorprogramm von Rufus Wainwright auftrat, u.a. auch im ehemaligen Frankfurter Royal-Kino. Kurz danach startete sie eine eindrucksvolle Solo-Karriere, die vom klavierbasierten 2006er Debüt „Real Life“ an einen Stil kreierte, den Wasser selbst als „American Soul“ bezeichnet: textlich persönliche, musikalisch emotionale und expressiv vorgetragene Musik, wie auf dem Zweitling „To Survive“ 2008 meisterhaft nachzuhören ist. Auf dem neuen Album „The Deep Field“ geht die 40-Jährige nun einen mutigen Schritt in Richtung Mainstream-Pop und empfiehlt sich als veritable Cat Power- und Feist- Alternative.

P Aktuelle CD: No Problem (Coop) P VVK: 14,30 € P Infos & Tickets (069) 9 44 36 60, www.batschkapp.de

P Aktuelle CD: The Deep Field (Pias) P VVK: 17, AK: 20 € P Infos & Tickets: (069) 40 58 95 20, www.mousonturm.de

Neue CDs Bright Eyes

Hercules & Love Affair

The People’s Key (Universal)

[[[[[

Der Name Buback markiert als Stichwort nicht nur ein trauriges Kapitel der Linken in Deutschland, er ist nicht zufällig auch der Titel einer Plattenfirma, die 1987 von Ale Dumbsky und Ted Gaier in Hamburg gegründet wurde und mit Punk-, Indieund HipHop-Acts nach wie vor stilprägend wirkt. Zum Labelabend mit Ausstellung geben sich die Buback-Bands F.S.K., Die Goldenen Zitronen, Kristof Schreuf und 1000 Robota (Foto) die Ehre.

P Aktuelle CD: Kiss Each Other Clean (4AD) P VVK: 22, AK: 26 € P Infos & Tickets: (069) 40 58 95 20,

P Aktuelle 1000 Robota-CD: Ufo (Buback) P VVK: 18, AK: 22 € P Infos & Tickets: (069) 40 58 95 20,

www.mousonturm.de

www.mousonturm.de

[[[[[

Gang of Four

John Coltrane

Content

1960 Düsseldorf

(Grönland)

Eine Postpunk-Legende kehrt zurück: Nach 15 Jahren will die oft kopierte Band um Sänger Andy Gill ihren unzähligen Epigonen zeigen, wo der Indie-Bartel seinen Most holt. Etwas zu rockig für den Zeitgeschmack, aber Legenden dürfen das.

[[[[[

F RIZZ Musik_0211 3

(Coop)

Die New Yorker House-Schätzchen um den ehemaligen Fitness-Coach Andy Butler setzen auf dem Nachfolger des hoch dekorierten Debüts noch mehr auf glücklich machenden Jack House und Disco – live am 8. März im Offenbacher Hafen 2.

(Deltamusic)

John Coltrane auf CD mit Stan Getz und Oscar Peterson. Die Schatzkiste des WDR macht’s möglich, denn 1960 spielten diese Giganten in einem nicht öffentlichen Konzert kurz zusammen.

Jazz

Als vollbärtiger Feingeist hat der Texaner Sam Beam vor sieben Jahren nicht nur die überbordende Gesichtsbehaarung in Folk-Kreisen wieder salonfähig gemacht, als Iron & Wine hat der Songwriter zudem das gesamte Genre mit minimalen wie launischen Lied-Skizzen zu einer großen Renaissance geführt. Das Ende Januar erschienene dritte Album „Kiss Each Other Clean“ setzt dies mit sachten Anleihen aus Jazz, Pop und Afrobeat spannend wie folgerichtig fort.

Buback – mehr als ein Holding 18.2., Mousonturm, 20 Uhr

Indie

Iron & Wine 14.2., Mousonturm, 21 Uhr

Blue Songs

House

Folk

Conor Oberst, ewiges InWunderkind des schrammeligen In die-Folk, hat seine alte Kapelle reanimiert und macht auf dem zweiten Majoralbum reich orchestrierten Breitwandpop, der die Zerbrochenheit des Sängers wunderbar konterkariert.

[[[[[ Februar 2011

53

25.01.2011 16:38:38 Uhr


Gay P Redaktion: Heidi Zehentner

P www.frizz-frankfurt.de

Eventzone

Lady Michel singt

4.2.

L-world Nachdem Les-Peranza im Januar die Frauenherzen beglückt hat, wird sich im Februar wieder der Lesben-Event L-world seiner Fanschar und solchen, die jener erst noch beitreten möchten, widmen. Frauenherz, was willst du mehr? P CK Club (Alte Gasse 5), 22 Uhr, 5 €

11.2.

Mash-up Aus keinem Club mehr wegzudenken: Mash-up oder auch Bastard Pop, ein Mitte der 90er entstandenes Remixphänomen, bei dem eine Musikcollage aus Glam Rock der 70er, New Wave der 80er und One-Hit-Wondern der 90er Jahre gemixt wird. Der neue Freitag (außer dem ersten Freitag im Monat) im Pulse: vielversprechend! P Pulse (Bleichstr. 38a), 22 Uhr, Eintritt frei

Rebelicious die Dritte Was 2010 vielversprechend begann, findet im neuen Jahr seine Fortsetzung und hat wirklich Kultpotenzial: Die Partyreihe „Rebelicious“ im Nonna-Glaspalast punktet mit äußerst sexy GoGoTänzern, den Partyschönheiten Jessica Walker und Lora Vicios und vor allem mit den angesagtesten Acts. Zum Auftakt in 2011 darf man sich auf beste Miami Houseund Elektro-Sounds von Sascha Dreyer und Dommy Dean freuen. Passendes Highlight: Das geniale Duett bekommt mit Lady Michel von der schönen Balearenin-

sel Ibiza einen Live Vocal Act vom Allerfeinsten an die Seite gestellt. Schicker Sound, schicke Location. Im Nonna selbst wird sich auch so manches ändern, sprich verbessern. So steht bei „Rebelicious“ das DJ-Pult nicht mehr trauernd in der Ecke und auch der Lichteffekte wurde sich angenommen. Hingehen, überraschen lassen und eine Mega-Party genießen. So ein wenig Rebellion steht einem doch immer ganz gut zu Gesicht, oder? P REBELICIOUS: 26.2., Nonna

(Mainzer Landstr. 146), 22 Uhr, VVK: 7, AK: 8, ab 23.30 Uhr 10 €

19.2.

Together Nach dem äußerst erfolgreichen JanuarEvent wird für den 19. Februar ein weiterer Star-DJ die Together mit seinem elektronischen Beats verwöhnen. Niemand Geringerer als Ivan Gomez aus Spanien wird das Pulse zu diesem Termin mit seinem einmalig spanischen Sound bespielen! P Pulse (Bleichstr. 38a), 22 Uhr, 5 €

25.2.

LuckyStar 2011 Zum sechsten Mal wird im Luckys zum Sängerwettbewerb aufgerufen. Ende Februar findet die erste Vorentscheidung für das Finale im Juni statt. Ein dickes Fell ist von Vorteil, die wechselnden Jurybeisitzer halten nicht gerade zimperlich mit ihrer Meinung hinter dem Berg – sehr zum Vergnügen der Gäste. Ein Geheimtipp: Wenn der Künstler den Text des jeweiligen Songs nicht vom Bildschirm ablesen muss, bringt das klare Pluspunkte bei der Jury. P Luckys Lm 27 (Schäfergasse 27), 20 Uhr, weitere Termine: 25.3., 29.4., 27.5. + 25.6. (Finale), www.Kumm.de

26.2.

Jungle UC DJ Moussa kam, sah und siegte ... 2009 entstieg der junge DJ der Asche wie vor ihm Phoenix und mischt seitdem die Szene in ganz Europa auf. Von London über Paris und Zürich ... bis nach Frankfurt. Mit feinsten House- und perfekten Tribalbeats sorgt der Barcelonier Moussa für volle Clubs. Im Februar ist das PlattendreherTalent beim Jungle UC zu bewundern. P CK Club (Alte Gasse 5), 22 Uhr, 5, ab 23 Uhr 10 €

54 Gay_0211 2

Februar 2011

Erster RegenbogenMaskenball in Frankfurt

Die Narren tanzen Spät ist Fasching dran dieses Jahr, erst Anfang März darf sich in buntes und fantasievolles Gewand gestürzt werden. Und deshalb gibt es hier und heute schon einen Beitrag, der auch vor Freude rote Bäckchen zaubern wird. Am 4. März findet der erste schwullesbische RegenbogenMaskenball statt. Und der hat es in sich: keine Sitzungen mit peinlichen Lachern, keine alternden Prinzen ... sondern Party und nichts als Party. Ein Highlight reiht sich an das andere und Zeremonienmeister

Bäppi La Belle präsentiert Acts wie den Bonameser Drum Corps, eine Zwanzig-Mann-Truppe, die eine Menge vom Blasen versteht,

Club 78

P REGENBOGENMASKENBALL: 4.3.,

Union Halle (Hanauer Landstr. 188), 21.11 Uhr, 15 €, www.regenbogenball.de

Dachcafé und neuerdings auch im „Whisper Club“ im KingKa. Sein Werk: Ein Nonstop-Mix aus Vocal House, Original Disco Hits und Ibiza Sounds. Sein erklärtes Ziel: Das Tanzvolk bestens mit entsprechendem Sound zu versorgen und auch die letzten Bewegungsmuffel aus den Sesseln zu hieven. Indie, Pop und Italo-Tronic gibt’s auf dem zweiten Floor von DJ Barbecute Björn, der zu später Stunde von DJ Meggi abgelöst wird. Ihr Programm für diesen Abend: die guten alten Motown-Hits.

DJ Michael Büchel kommt Zwei Monate mussten wir sie missen, die Kult-Party Club 78. Doch nun ist sie wieder da und hat nicht nur Feinstes aus den vergangenen Dekaden im Portfolio, sondern will auch mit neuem Plattendreher punkten: DJ Dirk Büchel heißt dieser und ist in Frankfurt kein Unbekannter. Bereits zu Zeiten des Blue Angel stand er im legendären Gay-Club im schwulen Dreieck an den Turntables. 25 Jahre

und Marion Scholz, die ihre ganz persönliche Sicht der Dinge zum Besten gibt, bevor die Pink Tigers, vormals bekannt als Rosa Bembel Böckchen, Gardeschautanz vom Feinsten zeigen. Des Weiteren: Der Tanz der Jungfrauen mit Crystel Cox und Babsie Heart, die Plüschhasen der tiefergelegten Unterhaltung von den Humoristen (Foto) und nicht zuletzt feinste Tanzmusik von DJ Dirk Vox und DJ Meggi. Macht euch schön, verkleidet euch als das, was ihr immer schon mal sein wolltet, und feiert Fasching wie nie zuvor.

widmet er sich schon tanzbarer Musik im Living XXL, Odeon,

P CLUB 78: 19.2., Union Halle

(Hanauer Landstr. 188), 22 Uhr, 10 €

F RIZZ 25.01.2011 18:32:14 Uhr


Literatur  www.frizz-frankfurt.de

ts�

© Philipp Rathmer

verlost � „Heinz Strunk in Afrika“

Kim Thuy:

Der Klang der Fremde

Kunstmann Verlag, 14,90 €

Als Kind flieht sie mit ihren Eltern aus Vietnam, heute lebt die Autorin in Kanada. Vertreibung, Flucht und das Glück des Neuanfangs sind in einen ungewöhnlichen kleinen Roman verpackt: Erinnerungssplitter, Anekdoten, Epigramme verweben sich zur lichten Reflektion über Fremde und Heimat.

Carla Federico

Im Land der Feuerblume Knaur, 9,95 €

Heinz Strunk stellt keine großen Ansprüche an seine Reisen. „Nicht-Erkrankung, körperliche Ruhe und keine Gewichtszunahme“. Und so entflieht er gemeinsam mit einem Freund Weihnachten und reist nach Mombasa, denn „den größten Erholungswert haben Reisen, auf denen nichts passiert“. Man braucht kein Hellseher zu sein, um zu wissen, dass das nicht der Fall sein wird, bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag hallen Gewehrschüsse durch die Nacht. Der Musiker, Schau-

spieler, Schriftsteller und bekennende Comedy-Hasser Strunk sieht in der Melancholie seine persönliche Antriebsfeder. Aktuell steht er mit seiner Studio BraunProduktion „Rust – ein deutscher Messias“ auf der Bühne im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und zeigt in schonungsloser Studio Braun-Manie den „deutschen Großmannstraum“ in Gestalt von Mathias Rust. Nach seinem Romandebüt „Fleisch ist mein Gemüse“ – Strunk selber bezeichnet seinen Erstling als „ganz

persönliche Arbeitsbeschaffungsmaßnahme –, „Die Zunge Europas“ und der männlichen Antwort auf Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ „Fleckenteufel“ hat er jetzt einen Reiseroman hingelegt, der keiner ist. Heinz Strunk in Afrika eben …  Lesung: Heinz Strunk in Afrika

6.2., Mousonturm (Waldschmidtstr. 4), 20 Uhr  FRIZZ Das Magazin verlost 3 Exemplare. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.518.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

Lesungen im Februar

Liebeswirren, alternde Eltern und reifende Erdbeeren: Eine feinsinnige Erzählung über die Sorgen der Vierzigjährigen.  Romanfabrik (Hanauer Landstr. 186), 20.30 Uhr

© Bettina Fürst-Fastré

Katharina Hacker: Die Erdbeeren von Antons Mutter

15.2.

Thomas Rosenlöcher: Wie ich als Dresdner unter die Deutschen gefallen bin (Selbst-)Ironie gilt als sein Markenzeichen. Seine Heimatstadt ist Dresden und zurzeit lebt der Autor als 37. Stadtschreiber in Bergen-Enkheim.  Stadtteilbibliothek Rödelheim (Radilostr. 17-19), 19.30 Uhr

8.2.

Alina Bronsky: Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche. Großmutter, Tochter und Enkeltochter zie-

Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage Seri, Karl und Aja kommen aus ganz unterschiedlichen Welten. Kann ihre Kinderfreundschaft halten?  Literaturhaus (Zur schönen Aussicht 2), 20 Uhr

(Waldschmidtstr. 4), 20 Uhr

24.2.

© Thorsten Greve

4.2.

 Hessisches Literaturforum

© Alexandra Klever

hen vom Ural an den Main. Eine temporeiche Exilgeschichte der in Russland geborenen Frankfurterin.  Romanfabrik (Hanauer Landstr. 186), 20.30 Uhr

1.2.

© HL Böhme_SV

Exilromane: Neue Heimat

 Redaktion: Magdalena Schäfer

Nicole Krauss: Das große Haus Mit Krauss kommt die junge amerikanische Prominenz nach Frankfurt. Wie schon in ihrem Debüt verwebt die Autorin das Heute eng mit Geschehnissen des Holocaust. Verheiratet ist Krauss übrigens mit Jonathan Safran Foer.  Literaturhaus (Zur schönen Aussicht 2), 20 Uhr

27.2.

17.2.

Katharina Hartwell: Im Eisluftballon In der Reihe „Debütantenball“ präsentiert sich die 1984 geborene Autorin mit fragilen Erzählungen.

Bela B.: Exit Mundi – Die besten Weltuntergänge. Superunkraut, Viren, Meteoriten: Maarten Keulemanns hat die besten Szenarien für das Ableben der Erde zusammengestellt. Bela B. liest sie uns vor.  Mousonturm (Waldschmidtstr. 4), 20 Uhr

F RIZZ Literatur_0211 2

Chile war mal ein beliebtes Auswandererland für Deutsche. Das hat Federico zu ihrer opulenten Familiensaga inspiriert. Im Mittelpunkt steht die junge adelige Elisa, die sich schon auf der Überfahrt in einen Pastorensohn verliebt … Ein wild-romantischer Schmöker, der mit dem Corine Publikumspreis ausgezeichnet wurde.

Mariam Kühsel-Hussaini

Gott im Reiskorn Berlin Verlag, 22,90 €

Nur Schönheit findet sich in dem Debütroman der jungen Afghanin, deren Großvater ein angesehener Hofkalligraph des letzten Königs war. In poetischer Sprache und „persischem Deutsch“ zeichnet sie die Geschichte einer angesehenen Familie im (Vorkriegs-) Afghanistan, erzählt von unendlichem Kulturreichtum und der Begegnung unterschiedlicher Welten, denn die Familie muss nach Deutschland fliehen. Sprachgewaltiger Roman, der dem Land am Hindukusch „ein literarisches Denkmal“ setzt.

Colm Tóibín

Brooklyn

Hanser, 21,90 €

Die 50er Jahre in Brooklyn und eine kleine Verkäuferin aus Irland mittendrin. Die bescheidene Eilis geht unbeirrt ihren Weg. Doch erst als Tony, ausgerechnet ein Italiener, in ihr Leben tritt, werden die USA zur zweiten Heimat. Ein literarisches Spitzenwerk mit wohltuend ehrwürdigem Erzählercharme.

Februar 2011

55

25.01.2011 16:23:59 Uhr


Bühne P www.frizz-frankfurt.de

Die Baronin und die Sau Damit Hamlet trotz aller Sparzwänge unbelastet über „Sein oder Nichtsein“ philosophieren kann, hat Regisseurin Birgitta Linde sich bei „Google“ schlau gemacht und weiß nun, wie’s geht. Informationen fürs Publikum gibt’s bei einer Kaffeefahrt mit wunderschönem Rahmenprogramm. P Künstlerhaus Mousonturm (Waldschmidtstr. 4) 10.2. (Premiere), 12./13./15./16.2., 19 Uhr 22, erm. 11 € Infos & Tickets: (069) 40 58 95 20 www.mousonturm.de

Die bitteren Tränen der Petra von Kant Die erfolgreiche Modeschöpferin Petra von Kant verliebt sich in das junge Model Karin. Die beiden werden ein Paar. Als Karin zu ihrem Mann zurückkehren will, ist Petra verzweifelt. Nach dem Film von Rainer Werner Fassbinder. P Frankfurter Autoren Theater (Bachmannstr. 2-4) 12.2. (Premiere), 18./19./20./25./26./27.2., 20 Uhr 15, erm. 10 €, mit Frankfurt-Pass 5 € Infos & Tickets: (069) 76 75 24 59 www.fat-web.de

NippleJesus

© Birgit Hupfeld

Das Schauspiel Frankfurt zeigt erstmals eine Produktion im MMK. „NippleJesus“ nach einer Kurzgeschichte von Nick Hornby erzählt augenzwinkernd vom zeitgenössischen Kunstbetrieb und unserem subjektiven Blick auf die Kunst. P MMK Museum für Moderne Kunst (Domstraße 10) 19.2. (Premiere), 20./27.2., 20 Uhr Infos & Tickets: (069) 21 24 94 94 www.schauspielfrankfurt.de

An Inspector Calls Das 1946 in Moskau erstmals aufgeführte Stück von John B. Priestley klagt die Heuchelei der Mittelklasse und die Mechanismen des Kapitalismus an. P English Theatre (Gallusanlage 7) 25.2. (Premiere) bis 17.4. täglich außer Mo, 19.30 Uhr, So 18 Uhr 22-34, erm. 14/17 € Infos & Tickets: (069) 24 23 16 20 www.english-theatre.org

56

Februar 2011

Buehne_0211 2

Drei Rahmen, ein Tablett, Tafelbesteck, ein Bettenlager – viel mehr Bühnenbild benötigen Jule Richter und Uta Köbernick nicht für das starke, vielschichtige Zwei-Personen-Stück „Die Baronin und die Sau“. Gespielt wird ein an Kaspar Hauser wie auch Rousseaus Erziehungsroman „Emile“ angelehntes Motiv: Eine Baronin möchte ein im Schweinestall aufgewachsenes Kind als Dienstmädchen ausbilden. Dies gestaltet sich schwieriger als gedacht, vielmehr wird die Adlige zur Lernenden und erfährt dank Emilie viel über ihre mit Standesdünkel zugeschütteten früheren

© Martha Richards/Stalburg Theater

Hamlet in Not – Was würde Google tun?

Stück des Monats

Leidenschaften. „Die Baronin und die Sau“ überzeugt, nicht zuletzt dank des wandlungsfähigen Spiels der dem Stalburg-Publikum bislang „nur“ als Liedermacherin bekannten Uta Köbernick, die trotz ihres fragmentierten Textes ausdrucksstark agiert und mit clownesker Akrobatik in der „Wie nehme ich eine Visitenkarte ent-

Dantons Tod „Willen. Zur. Veränderung“. Im aktuellen Stück der Landungsbrücken Frankfurt erscheint die Redensart nomen et omen treffender denn je; selbst wenn der aufmerksame Zuschauer aufgrund der hohen Komplexität des Werkes nicht jedes gesprochene Wort in all seiner Tiefe durchdringt, so wird doch klar: So wie es ist, geht es nicht weiter – und Politik geht uns alle etwas an. Da scheint in jedem von uns ein Stückchen Danton zu stecken, so wie es die ab-

P Stalburg Theater (Glauburgstr. 80) 11./12.2., 20 Uhr 21, erm. 19/16, mit Frankfurt-Pass 8 € Infos & Tickets: (069) 25 62 77 44 www.stalburg.de

[[[[[

Anna Sofie Krüger P Landungsbrücken Frankfurt

(Gutleutstr. 294) 19./20.2., 20 Uhr 13, erm. 11, bei Vorbestellung 2 € Rabatt Infos & Tickets: (069) 27 13 39 93 www.landungsbruecken.org

Liebelei Tiefe Gefühle sind für Theodor bloße Belästigung. Das andere Geschlecht dient ihm vor allem dem Zeitvertreib. „Frauen haben nicht interessant, sondern angenehm zu sein“, lautet sein Credo. Pathosfreie Zärtlichkeit und Genuss im Hier und Jetzt findet er bei seiner ähnlich gestrickten Gespielin Mizi. Seinen Freund Fritz dagegen quält die Leidenschaft für eine verheiratete Frau. Um ihn aus der Liaison zu befreien, führt ihm Theodor Christine zu. Deren überbordende Liebe indes weckt

gegen?“-Szene für die SchmunzJürgen Mai ler des Abends sorgt.

wechselnde Rollenbesetzung des Titelhelden durch die drei Schauspieler suggeriert. Vor minimalistischer Kulisse, in einzig durch Lichteffekte zu unterscheidenden Szenen mahnen die Texte Büchners eine kritische Weltsicht und die Einmischung in die herrschenden Ungerechtigkeiten an.

[[[[[ Stephan Kimmig Christine jedoch als ausschließlich leidendes Wesen auf die Bühne bringt, wirkt trotz Discoeinlagen befremdlich. Ihr fortwährendes Schmachten verleiht der Inszenierung eine Zähigkeit, über die man beinahe die schauspielerische Leistung von Kathleen Morgeneyer vergessen könnte.

© Birgit Hupfeld

Bühnentipps im Februar

P Redaktion: Antje Kroll

P Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus

bei Fritz den Wunsch nach Verbindlichkeit. Soweit zeichnet Arthur Schnitzlers 1895 entstandenes Stück „Liebelei“ auch ein Bild der Gegenwart. Dass Regisseur

(Willy-Brandt-Platz) 6.2., 16 Uhr, 25./26.2., 19.30 Uhr 11-49 €, erm. die Hälfte Infos & Tickets: (069)2 12 494 94 www.schauspielfrankfurt.de

[[[[[

F RIZZ 26.01.2011 11:34:06 Uhr


Kunst

Schau des Monats�

Die Ikone Marilyn Monroe Es gibt Stars, Idole und es gibt Ikonen – Menschen, die sich einen unauslöschlichen Platz in unserem Gedächtnis gesichert haben. So wie Marilyn Monroe, eine der meistfotografierten Frauen des letzten Jahrhunderts. Am 1. Juni diesen Jahres wäre sie 85 Jahre alt geworden. Zwischen der religiösen Kunst und den Heiligenbildern aus der Museumssammlung breiten sich im Ikonen-Museum nun über 300 Exponate aus dem Nachlass der Filmdiva aus: private Fotos, Briefe und Kleidungsstücke, etwa ein Satinmorgenmantel,

Drucken von Andy Warhol will die Ausstellung den Begriff für die heutige Zeit neu definieren. Viel spannender als dieser kunsthistorische Hintergrund ist es allerdings, die sensible, intelligente Frau hinter all der Stilisierung wiederzuentdecken. Ann Wente

den sie beim Dreh für „Blondinen bevorzugt“ trug. Daneben werden Zeitungscover und KitschGegenstände gezeigt, die das Bild von Marilyn Monroe zitieren und vermarkten. Eigentlich bezeichnet der Begriff „Ikone“ die Kultbilder in der orthodoxen Kirche. Angefangen mit den berühmten

P Ikonen-Museum

Er gehörte zu den schillerndsten Persönlichkeiten der Kunstszene der 80er und 90er Jahre und hinterließ ein großes künstlerisches Erbe. Martin Kippenberger polarisierte. Für die einen war er provokant, anmaßend und egozentrisch, für die anderen intellektuell, kritisch und zuweilen moralisch. Sein Werk spiegelt diese schillernde Persönlichkeit wider: Malerei, Skulpturen und Installationen, Performances, Fotografien, Bücher und Schallplatten – allesamt miteinander vernetzt.

neres gewähren. „Kippenberger hören“ verbindet einzelne Werke und die Stimme des Künstlers mit Musik zu einer dichten Collage. Dem Autor und Komponist Oliver Augst und dem Free Jazz-Musiker Rüdiger Carl gelingt es, „den forcierten Hohn Martin Kippenbergers auf die spießbürgerlichen Verhältnisse“ in einer anregenden Text- und Musikcollage präsent zu machen. 58 Jahre alt wäre er am 25. Februar geworden. Sohra Nadjibi P Galerie Bärbel Grässlin

(Schäfergasse 46 B) 25.2., 19 Uhr

VORANKÜNDIGUNG

Er kannte wenige Tabus: Themen wie Inzest, Sodomie, Analverkehr und ungewaschener Männerfeinripp zeichnete Jean-Marc Reiser mit spitzer Feder und hinterfragendem Humor, und nicht nur einmal wurden die Zensurbehörden auf ihn aufmerksam. Der Karikaturist gilt als der wohl konsequenteste politische Satiriker unter den französischen Zeichnern. Reiser gelang es „noch mit den widerlichsten Figuren, den ungeheuerlichsten Geschichtenunddenunfassbarsten Pointen Lachen zu erregen“. Der

© Arnaud Baumann

Vive Reiser!

Autodidakt zeichnete u.a. für das von ihm gegründete, legendäre Comicmagazin Hara-Kiri (nach 1970 verboten), für die Satirezeitung Charlie Hebdo und später auch für Tages- und Wochenzeitungen wie Le Monde und Le Nouvel Observateur. Die aus-

gestellten Original-Zeichnungen widmen sich sozialkritischen Themen wie Arbeit, Erziehung, Umwelt, Kriminalität, dem Anti-Militarismus und Anti-Imperialismus sowie der Emanzipation der Frau und zeigen nicht selten die Agründe des Menschen. Reiser arbeitete immer gemäß der Grundhaltung „Die Wahrheit,selbst die peinlichste, verstörend-ste, sagte und zeichnete er stets mit einem Sohra Nadjibi Lächeln“. P Caricatura Museum Frankfurt

(Weckmarkt 17) 10.-26.6. Di-So 10-18, Mi 10-21 Uhr

Bis 4.3., Di-Fr 14-18 Uhr

Der Schweizer Maler Franz Brülhart entwirft Portraits und verwendet trotz seiner klassischen Maltechnik Effekte der neuen Medien – Unschärfe, Überblendungen und Doppelbelichtungen. Damit sucht er die uralte Form des Portraits auf hintergründige Weise in die Gegenwart zu holen. Bis 27.2., Mi-Fr 13-18, Sa 11-15 Uhr P Fahrgasse 22

Galerie station 90.01 Schönheit, Eleganz, Auflösung – die Frankfurter Künstlerin Denise Mawila verhandelt in ihren Objekten, Bildern und Collagen die „relative Beschaffenheit unserer Wahrnehmung“. Bis 13.2., Fr+Sa 19-22, So 15-19 Uhr P Waldschmidtstr. 4

Jens Fehring Gallery Die Künstlerin Nadja Verena Marcin offenbart in „Lost in Translation“ mit ihren Performances und Videos versteckte Wahrheiten über Geschichte, Politik, Geschlechter und Gesellschaft. Bis 5.3., Di-Do/Sa 10-15, Fr 14-19 Uhr P Gutzkowstr.57

Liebieghaus „Elfenbein. Barocke Pracht am Wiener Hof“ konzentriert sich auf die barocke Blütezeit der Elfenbeinkunst und zeigt die Werke großer Elfenbeinschnitzer als Leihgaben der weltberühmten Kunstkammer des Kunsthistorischen Museums Wien. 3.2.- 26.6. Di/Fr-So 10-18, Mi+Do 10-21 Uhr P Schaumainkai 71

VORANKÜNDIGUNG

F RIZZ Kunst_0211 2

Der Ausstellungstitel „O Superman“ ist Programm: Das Künstlerpaar Eva Schwab und Mathias Deutsch thematisiert mit seinen Bildern Übersinnlichkeit und Anbetung. Ihre Figuren finden sie in privaten Fotoalben und wissenschaftlichen oder völkerkundlichen Darstellungen des 19. Jahrhunderts.

Galerie am Dom

[[[[[

Das Enfant terrible attackierte mit seiner Kunst „die eingefahrenen Ideale von Gesellschaft und Kunstbetrieb“. Und neben dieser ganzen lauten Selbstinszenierung schrieb Kippenberger auch feinfühlige Briefe, Gedichte und Liedtexte, die Einblicke in sein In-

Evangelische Stadtakademie

P Römerberg 9

(Brückenstr. 3-7) Bis 28.2. Di/Do-So 10-17, Mi 10-20 Uhr

Kippenberger hören – live

© Eva Schwab

P www.frizz-frankfurt.de

Kunstbox

P Redaktion: Sohra Nadjibi

Februar 2011

57

25.01.2011 18:37:18 Uhr


Special  Text: Heidi Zehentner

© katja-irmschler.pixelio.de

Die Lieb’ ist ein seltsam Ding Am 14. FebruAr ist VALentinstAg Die liebe. über sie hat seit der Geburt des menschen wohl schon jeder sanges- oder Wortkünstler getextet, sie hat wohl einen jeden schon einmal berührt, sie ist allgegenwärtig und glücklich der, der seine liebe gefunden hat. und weil es so schön ist, wird diesem hochemotionalen tatbestand ein ganzer tag gewidmet, an dem nach herzenslust liebevoll beschenkt werden darf.

D

er Valentinstag wird dabei völlig zu Unrecht zum Welt-Fleurop-Tag degradiert. Schade, dennoch spielen Blumen natürlich eine wichtige Rolle am 14. Februar: Er ist der Tag der Jugend, der Familie, der Liebenden – und auch der des Blumenschenkens. Ein alter Volksglaube besagt, ein Mädchen werde den Mann heiraten, den es am Valentinstag als erstes erblickt. Heiratswillige Männer überbringen deshalb am frühen Morgen der Angebeteten einen Blumenstrauß. Die Wurzeln dieses „Feiertages“ gehen weit zurück ins Mittelalter, welche diese genau sind, darüber streiten sich die Geister. Mehr oder weniger romantisch sind alle der nachfolgenden Erklärungsansätze.

Wieso? Weshalb? Warum? Am 14. Februar im dunklen Mittelalter wurde der Heilige Valentin hingerichtet, ob er nun ein römischer Priester oder der Bischof von Terni war, ist ungeklärt. Ihm wurde nachgesagt, Kranke und Verkrüppelte heilen zu können und dass er Blumen an Verliebte verschenkte. Andernorts hieß im Spätmittelalter der Valentinstag Vielliebchentag, was die eben genannte Theorie ad absurdum führt. In England und Frankreich glaubt man eher, dass am 14. Februar der Beginn der Paarungszeit der

58

Februar 2011

58_64_FFMValentin_0211.indd 2

Vögel ist. Nachzulesen auch im „Parlament der Vögel“ („Parliament of Foules“) des Dichters Chaucer, der damit wohl die erwachenden Frühlingsgefühle beschrieb – nicht nur die unserer tierischen Freunde. Weit zurück in die Antike reicht folgende Version: Der Valentinstag ist das Fest für die die Famile beschützende römische Göttin Juno. Ihr Liebesorakel soll den Damen bei der Partnerwahl sehr geholfen haben, worauf diese Blumenopfer darbrachten. Im 5. Jahrhundert wurde Weihnachten noch am 6. Dezember gefeiert, laut mosaischem Gesetz musste ein Neugeborener nach vierzig Tagen in den Tempel gebracht werden – der 40. Tag nach der Geburt Jesus’ fiel auf den 14. Februar. Nachdem aber der Kalender reformiert wurde – Weihnachten feiern wir seitdem schon am 24. Dezember – war dieser Tag ein leerer, feiertagsbefreiter Tag. Geht nicht, sagte man sich, und belebte heidnisch-römische Bräuche, die den Valentinstag zu einem Volksfest machten.

romantikDinner, liebesbrücke & White Day Wieso, weshalb, warum auch immer, der Valentinstag – er wurde mit den englischen Auswanderern in die Neue Welt getragen und kam nach dem 2. Weltkrieg durch US-Soldaten nach Deutschland – ist für viele etwas Beson-

deres. Und das war/ist er vermutlich auch für so berühmte Liebespaare wie Elisabeth Taylor und Richard Burton, Yoko Ono und John Lennon, Heidi Klum und Seal oder Steffi Graf und Andre Agassi. Gefeiert wird allerorts in sehr unterschiedlicher Weise. Blumen sind das bevorzugte Geschenk der Männer an ihre Liebste, aber auch Parfüm und Konfekt werden gerne überreicht. Auch im Kommen: Fein essen gehen. Viele Restaurants – natürlich auch in Frankfurt – bieten romantische Valentinsdinner an. In Japan hingegen werden die Männer verwöhnt: Mit Schokolade. Die aber wird einen Monat später, am White Day, in weißer Version zurückgeschenkt. In Italien treffen sich die Pärchen gerne an Brücken und Gewässern, da dort gerne Vorrichtungen zum Fahrradanschließen angebracht sind. Am 14. Februar werden dort aber Vorhängeschlösser angebracht, mit den Initialen versehen, und die Schlüssel ins Wasser geworfen. Dieser Brauch hat es mittlerweile auch an den Main geschafft: Der eiserne Steg wird zur Liebesbrücke. Ganz anonym geht es in Finnland zu: Am „Freundschaftstag“, als solcher gilt er dort nämlich, bekommen jene, die man sympathisch findet, nette Karten oder kleine Geschenke geschickt. Ohne Angabe des Absenders. In slawischen Gebieten wird am 14. Februar das Fest der Vogelhochzeit gefeiert.

F RIZZ 26.01.2011 13:05:41 Uhr


Anzeige  Texte: Robin Brand & Heidi Zehentner

V e r los u n g

DeinharD lila

LIEBE IST ...

E

Neben vielen Tipps, was und wo ihr Geschenke für den Tag der Liebe findet, gibt es in unserem Valentinsspecial auch vielerlei zu gewinnen: Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.521.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Bitte den Wunschgewinn angeben, ansonsten entscheidet das Los. Einsendeschluss: 15.2.2011

s wird Abend. Er kommt vom Büro nach Hause, Rosen in der einen und eine prickelnde Überraschung in der anderen Hand – für nette Stunden zu Zweit. Ein romantisches Szenario mit einem besonderen Prickeln: Deinhard Lila Riesling Sekt besticht durch seine hohe Qualität und den Duft nach Aprikosen und reifen Früchten. Komponiert aus edlen Rieslingweinen ist er der perfekte Aperitiv, sein trocken-feinwürziger Geschmack ergänzt aber auch leichte Hauptgerichte und (Eis-)Desserts optimal. Zurück zum Liebespaar: Dieses genießt den feinperligen Sekt ganz pur und ganz allein – so wie es sich am Valentinstag gehört.  DEINHARD LILA RIESLING SEKT:

im Handel, 5,99 €  FRIZZ Das Magazin verlost 2 Kisten à 6 Flaschen Deinhard Lila Riesling Sekt

... in der Stadt tía emma

Perlenträume

W

P

as wären Städte nur ohne die besonderen, die einzigartigen Geschäfte? So wie das Tía Emma in der Innenstadt, das nach dem guten alten Tante-Emma-Laden benannt wurde – ein Ort der Kommunikation und Inspiration. Beim gemütlichen Kaffee & Kuchen sind Kunden eingeladen, durch das außergewöhnliche Sortiment zu stöbern, das neben Mode, Schmuck und Magazinen auch Kindersachen & Wohnaccessoires anbietet. Sobald man die große Auswahl japanischer Tapes entdeckt hat, weiß man, dass es Geschäfte wie das Tía Emma sind, die die Seele einer Stadt ausmachen. Und wer zum Valentinstag ein Geschenk sucht, ist hier genau richtig. Übrigens: Tías bloggen jetzt auch!

erlen soweit das Auge reicht, wie Sand am Meer. Für Liebhaber der schönen Kügelchen ist ein Gang in den Perlenmarkt in der Innenstadt ein Must, schließlich bekommt er hier nicht nur glänzende Objekte seiner Begierde in allen Varianten, sondern kann sich diese zudem ganz individuell zu einem Schmuckstück für Hals, Ohren oder Hände arbeiten lassen. Die selbst hergestellten Einzelstücke bestehen zumeist aus Perlen, bereits fertiger Modeschmuck ist schon ab 9 Euro erhältlich und damit ebenfalls für den kleinen Geldbeutel erschwinglich. Neben den Eigenkreationen werden auch Stücke der Designerhersteller Ayala Bar, Exoal und Konplott vertrieben. Perlen – ein ideales Präsent für die Liebste(n) auch zum Valentinstag!

 TÍA EMMA–coffee, goods & magazines: Alte Gasse 4, (069) 8 00 39 40,

 PERLENMARKT: Alte Gasse 14-16,

www.tia-emma.de, Mo-Fr 10-19, Sa 11-18 Uhr, mail@tia-emma.de, www.tia-emma.de

(069) 29 33 91, Mo-Fr 11-20, Sa 11-18 Uhr

Ve r los u ng

V e r los u n g

Schmuck für Sie & ihn

Die anDeren können einPacken

E

s gibt kaum ein Geschenk, mit dem man so viel Freude bereiten kann wie mit einem Schmuckstück – vor allem am Valentinstag. Wunderschöne Preziosen findet man in Bockenheim im „Schmuckstück“. Passender Name für einen Store, der nahezu jeden Wunsch erfüllen kann: Ketten, Ringe, Armbänder, ausgefallener Modeschmuck von der dänischen Firma Hultquist oder Designerteile von Pilgrim und Culture Mix. Und das Outfit wird zu einem vollendeten. Aber auch für ihn findet man mit edlem Herrenschmuck aus Edelstahl etwas für den Tag der Liebe. Inhaberin Martina Depta weiß um die Ansprüche ihrer Kunden und erfüllt sie gerne. Sympathisch, kompetent und individuell.  SCHMUCKSTÜCK: Leipziger Str. 66, (069) 77 33 10, Mo-Fr 10-20, Sa 10-16 Uhr, www.schmuckstueck-im-netz.de  FRIZZ Das Magazin verlost 2 x 25-Euro-Gutscheine

as ist der Anspruch von bluetag, dem Gepäckspezialisten auf der Schweizer Straße in Sachsenhausen. Bei bluetag gibt es Koffer und Trollys in allen erdenklichen Größen, Material-und Farbkombinationen. Neben Produkten, die alle was mit Einpacken zu tun haben, bietet der Experte auch Laptop-Taschen, Rucksäcke und Diverses mehr, was man für eine gelungene Reise braucht. Einen Espresso kredenzt der Inhaber noch dazu. Reise? Aber wohin? Selbst bei dieser Frage bekommt man im bluetag Rat und kann sich von einem der vielen Reiseführer inspirieren lassen. Schließlich muss man ja auch irgendwo wieder auspacken, bei dem ganzen einpacken. Schöne Idee für ein gelungenes Geschenk!  BLUETAG Reisegepäck & Zubehör:

Schweizer Str. 15, (069) 61 99 49 61, Mo-Sa 10-19, Sa 10-18 Uhr  FRIZZ Das Magazin verlost 2 x 25-Euro-Gutschein

F RIZZ 58_64_FFMValentin_0211.indd 3

D

Februar 2011

59

26.01.2011 13:01:51 Uhr


Special

LIEBE IN ... Sachsenhausen geLdanLage - fit für 2011

vergissmeinnicht

it der Commerzbank in der Schweizer Straße und der Darmstädter Landstraße kann man seine Geldanlage fit machen für 2011. Die Teams rund um die Filialdirektoren Kerstin Hartmann und Michael Knapp stehen für ein intensives, persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. „Gerade jetzt gilt es zu handeln“ so Kerstin Hartmann. „Mit einem vorher vereinbarten Termin muss niemand lange warten.“ „Auch wer noch nicht Kunde ist, sollte sich bei uns informieren“, ergänzt Michael Knapp. „Wir bieten Neukunden derzeit unser kostenloses Girokonto kombiniert mit einem attraktiv verzinsten Tagesgeld an.“

as filigrane Armband von Oma, das sie selbst so lange getragen hat, wirkt schon ein wenig abgetragen. Und bei der wertvollen Silberkanne ist ein Füßchen abgebrochen. Den in die Jahre gekommenen Lieblingsstücken verhilft Vergissmeinnicht wieder zu altem Glanz. Das Geschäft bietet einen umfassenden Reparatur- und Restaurierungsservice für Schmuck, Besteck, Porzellan oder Glas und rettet sie vor einem verstaubten Nischendasein. Wer jedoch gar keinen Liebhabergegenstand sein Eigen nennen kann, dem hilft Vergissmeinnicht auch. In dem großen Sortiment aus Modeschmuck, ausgewählten Designerstücken, Bilderrahmen, französischen Spiegeln oder außergewöhnlichem Glas findet garantiert jeder sein Lieblingsstück, das sich ganz wunderbar nicht nur am Valentinstag verschenken lässt.

M

 Commerzbank

Frankfurt-Sachsenhausen: Schweizer Str. 27, (069) 9 62 20 10  Commerzbank Frankfurt-Sachsenhausen: Darmstädter Landstr. 7-9, (069) 9 62 17 20, www.commerzbank.de, Mo-Fr 9.30-13, Mo/Mi/Fr 14-16, Di/Do 14-18 Uhr

D

 VERGISSMEINNICHT: Schneckenhofstr. 9, (069) 62 39 37,

Mo 14 - 18.30, Di-Fr 10-18.30, Sa 10-14 Uhr, www.vergissmeinnicht-frankfurt.de

Love is ... im LokaLbahnhof

energie serndee

ine rustikale, dabei aber moderne und gemütliche Atmosphäre erwartet die Gäste des Lokalbahnhofs. Hier darf man sich auf eine Vielfalt immer frischer internationaler, alt bekannter und neu interpretierter Gerichte freuen. Vom Ziegenkäse-Salat mit Honig und Thymian, klassisches Rösti bis hin zur guten traditionellen Frankfurter Worscht bietet der Lokalbahnhof alles was der Gaumen begehrt. Und morgens lockt ein reichhaltiger Brunch zum ausgedehnten Frühstück. Am Valentinstags sollten Verliebte in jedem Fall den Lokalbahnhof aufsuchen: Für all jene, die unter dem Stichwort „Love is in the Air“ reservieren, gibt es ein mit Holunderblütensirup verfeinertes Glas Prosecco aufs Haus und einen schön mit Rosenblättern dekorierten Tisch.

em Alltag entfliehen und abschalten. Wo geht das besser als bei einer traditionellen Thaimassage? Die über 2500 Jahre alte Massagemethode, die ursprünglich aus Indien kam, wird im Serndee mit großer Erfahrung und Schwerpunkt auf medizinischer Tradition durchgeführt. Das Ergebnis ist frische Energie für Körper und Geist. Neben traditionellen Massagen werden auch Aroma-Öl- und Rücken-, Nacken-, Kopfund Gesichtsmassagen angeboten. Und für alle, deren Thailändisch ein wenig eingerostet ist: Serndee bedeutet super gut und beschreibt damit die Qualität der Massagen.

E

 LOKALBAHNHOF: Darmstädter Landstr. 14, (069) 36 60 29 66,

D

 SERNDEE-THAI-MASSAGE: Hans-Thoma-Str. 30, (069) 96 24 44 51,

Mo-Sa 10-20, So 12-18 Uhr, www.serndee-thaimassage.com

Mo-So 9-2 Uhr, www.lokalbahnhof.info

am PuLs der Zeit

edeL und schön

Buchhandlung Naacher: Neueröffnung in der Gartenstraße

n Zeiten der Massen- und Fließbandanfertigung stechen handgemachte Unikate besonders heraus. So auch der Schmuck der Goldschmiedemeisterin und Schmuckgestalterin Kristina Balzer, die sich dem Besonderen gewidmet hat. Für ihren Schmuck verwendet sie ausschließlich hochwertige Materialien wie Edelmetalle, Farbsteine, Koralle oder Südseeperlen. Für Balzer ein Muss, schließlich „gibt uns das Edle Freude und Sicherheit, Zuversicht und Motivation.“ Und das sind Werte, die man nun wirklich nicht missen mag, genauso wenig wie individuellen Schmuck, der so nur unseren Körper ziert.

S

I

eit 1909 existiert die Buchhandlung Naacher und hat schon so manch gewichtiges Ereignis der Literaturgeschichte miterlebt. So bestand sie bereits bei Veröffentlichung von Jahrhundertwerken wie „Ulysses“ von James Joyce oder „Warten auf Godot“ von Nobelpreisträger Samuel Beckett. Und auch bei der Geburt von Harry Potter, des erfolgreichsten Romans aller Zeiten, war die Buchhandlung Naacher dabei. Die Buchhandlung ist bis heute in Familienbesitz und bereit, weitere Meilensteine der Literatur mitzuerleben. Immer mit dabei: die Buchliebhaber, für die Naacher längst zum unverzichtbaren Treffpunkt geworden ist.

 BUCHHANDLUNG NAACHER – NEUERÖFFNUNG: Gartenstr. 6

 DIE WERKSTATT

KRISTINA BALZER: Textorstr. 54, Frankfurt, (0177) 49 14 253, Di+Sa 10-14, Mi+Fr 10-18 Uhr, www.schmuckwerkstattbalzer.de

(250 m vom Schweizer Platz), (069) 60 62 77 56, www.weltderbuecher.de

60

Februar 2011

58_64_FFMValentin_0211.indd 4

F RIZZ 26.01.2011 13:06:27 Uhr


Anzeige

LieBe in ... Bornheim schuhe unD Mehr bei „Frau lepo“ in bornheiM

V e r los u n g

B

ei „Lepo - Kinderschuhe und mehr“ geht es um Persönlichkeit und den Blick für das Besondere. Und diesen hat Lepo-Inhaberin Ingrid Lennerts-Pohlmann zweifelsohne, auf nationalen und internationalen Messen sucht sie nach neuen und besonderen Produkten. Die kleinen und großen Kunden kommen gerne zu „Frau Lepo“, weil sie hier fachkundig und freundlich beraten werden, die Kinder ihre Spiel- und Leseecke haben, während die Mütter in aller Ruhe im umfangreichen Sortiment stöbern können. Am Ende eines Besuchs bei „Lepo – Kinderschuhe und mehr“ sind manchmal nicht nur die Kinder von oben bis unten für die neue Saison ausgestattet, sondern auch die Eltern freuen sich über ein neues Paar Schuhe oder einen farbenfrohen Schal.  LEPO:

Rendeler Str. 54, (069) 46 99 41 28, Mo 14-18.30, Di-Fr 10-13 und 14-18.30, Sa 10-14 Uhr, Lepo@Lepo.de, www.Lepo.de

Mehr, besser, koMpetenter

F

air gehandelte Waren überzeugen! Bewusstes Einkaufen von Produkten, die unter menschenwürdigen Bedingungen erzeugt werden, wird immer präsenter im Denken der Konsumenten. Der Weltladen Bornheim bietet eine große Auswahl an fairen Produkten, Lebensmitteln und Kunsthandwerk. Die Waren haben eine hervorragende Qualität, wie viele Auszeichnungen bei Fach-Tests zeigen. Kompetent geschulte MitarbeiterInnen können über die Wirkung und Kriterien des fairen Handels informieren.

 WELTLADEN BORNHEIM: Berger Str. 133,

(069) 4 93 01 01, Mo-Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr, info@weltladen-bornheim.de, www.weltladen-bornheim.de  FRIZZ Das Magazin verlost 4 x MainKaffee 250g gemahlen und 4 x MainPresso 250g gemahlen

silberschMuck einzigartig

V e r los u n g

as ganz persönliche Schmuckstück. Wer hätte nicht auch gerne eins? Individuellen und garantiert einzigartigen Silberschmuck und Goldschmuck kann man bei der Goldschmiedin und Schmuckdesignerin Cilmara de Oliveira bekommen. Der Schmuck, den die Brasilianerin in ihrer eigenen Werkstatt entwirft, versprüht südländischen Charakter und hat Seele. In ihrer aktuellen Kollektion ist deutlich großes Volumen und Leichtigkeit spürbar. Zudem gibt de Oliveira intensive Privatkurse mit maximal vier Personen und erklärt mit viel Know-how, wie man auch selbst ein Schmuckstück mit Silver Clay fertigen kann. So haben Interessierte alle Möglichkeiten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Der rock ´n´ roll lebt!

D

 SCHMUCKATELIER ORNATO:

Berger Str. 274, (069) 97 69 31 27, Mi-Fr 14-19, Sa 10-14 Uhr, cilmara.deoliveira@t-online.de, www.cilmara.de, www.cilmara-metalclay.de

D

u magst Ungewöhnliches? Du stehst auf Rock´n´Roll, Rockabilly und Punkrock? Du suchst ein ganz besonderes Geschenk? Dann bist du im Laden von Joachim Raabe genau richtig, denn er hat sein Sortiment mit viel Herzblut zusammengetragen. Hier findet man T-Shirts, Hemden, Blusen, Jeans, Jacken, Kleider, Schuhe und Accessoires, die jedem Rocker das Herz höher schlagen lassen. Verschiedene angesagte Marken, z.B. King Kerosin, Pike Brothers und Dr. Martens im Style der 40er Jahre bis heute – hier findet jeder etwas. Eaglebauer Enterprises – ein Store für echte Individualisten.  EAGLEBAUER ENTERPRISES: Berger Str. 253, (069) 46 93 90 71,

Mo-Fr 10-20, Sa 10-16 Uhr, www.eaglebauer.de, Onlineshop www.bewildshop.de  FRIZZ Das Magazin verlost 1 T-Shirt für Männer oder Frauen von King Kerosin im Wert von 29,90 €

chic unD so bequeM!

V e r los u n g

chuhe! Man und vor allem Frau kann gar nicht genug davon haben. Schön müssen sie sein, modisch und schick. Was aber hilft der Trendschuh am Fuß, wenn er drückt und zwickt. Bei mainschuh comfort haben sich Geschäftsführerin Susanna Bornmann und ihr Team auf Marken spezialisiert, die hochwertiges Schuhwerk fertigen, im Angebot sind u.a. Modelle von Think, Vabeene, Finn Comfort. Und wenn es doch mal drückt, kann man sich bei mainschuh comfort in die professionellen Hände der hauseigenen Werkstatt begeben, die garantiert jeden Schuh zu einem bequemen machen. Schließlich kann man auf 15 Jahre Orthopädie-Technik bauen. Zudem werden auf Wunsch iIndividuelle Maßschuhe hergestellt.

D

kunst unD huMor

S

 MAINSCHUH COMFORT: Heidestr. 145, (069) 97 69 79 16,

as bunte Sortiment im „Kunst & Keule“ fasziniert auf den ersten Blick, überall gibt es ungewöhnliche Artikel zu entdecken: zum Beispiel Jonglierkeulen, Einräder oder eine einzigartige Auswahl an Produkten für den Hobbyzauberer. Des Weiteren im Angebot sind wunderschöner und außergewöhnlicher Schmuck und recycelte Artikel verschiedenster Künstler. Durch sein ungewöhnliches Sortiment ist der kleine Laden selbst schon ein Kunststück, indem sich auch für Fasching, Halloween oder andere Events garantiert viel finden lässt.  KUNST & KEULE:

Berger Str. 222, (069) 96 86 79 90, Mo-Fr 10-19, Sa 10-16 Uhr, www.kunst-und-keule.de  FRIZZ Das Magazin verlost 1 Love-Monster (Dose)

Mo-Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr, www.main-schuh.de

F RIZZ 58_64_FFMValentin_0211.indd 5

Februar 2011

61

26.01.2011 13:12:36 Uhr


Special

LIebe IM ... Nordend Ve r los u ng

outfIt für Innen

blumenträume

b

lumensträuße wie selbst gepflückt, Gebinde wie aus einem Märchenland, Krimskrams aus den 50ern und andere kleine Kunstwerke findet man in der Blumenbar von Nicola Dworok und Katja Klaiber. Nichts erinnert hier an ein konservatives Blumengeschäft. Überall gibt es einzigartige Blumenarrangements zu entdecken. Das Geschäft scheint vor Kreativität zu platzen, erfüllt aber auch konventionelle Kundenwünsche nach Zimmer- und Freilandpflanzen, Dekorationen, Blumenabonnements und bietet sogar einen Lieferservice. Den sollte man aber nur in Anspruch nehmen, wenn es gar nicht anders geht. Schließlich muss man das Geschäft mit eigenen Augen gesehen haben.  BLUMENBAR:

Eckenheimer Landstr. 74, (069) 59 79 59 65, Mo-Fr 9-18.30, Sa 9-14 Uhr, www.blumenbar.net  FRIZZ Das Magazin verlost 5 x 6er-Kette Glas-Kugelväschen

I

m Innenleben auf der Friedberger Landstraße dreht sich alles um Farbe, Struktur, Muster. Und um individuelles Wohnambiente. Das Geschäft ist seit Jahren bekannt für kreative Einrichtungsideen, kompetente Beratung und feinsinniges Gespür für aktuelle Trends und zeitlos schönes Innendesign. Neben hochwertigen Stoffen, Tapeten, Teppichen und Wohnaccessoires etwa von Designers Guild, Ulf Moritz und Nobilis gibt es klassisch schöne Polstergarnituren und extravagante Einzelstücke, die fachgerecht mit verschiedenen Textilien bezogen werden. Auch wegen des wunderschönen Sortiments an ausgewählten Stoffen, Möbeln und Geschenken für Kinder ist das Innenleben einen Besuch wert.  INNENLEBEN: Friedberger Landstr. 68, (069) 43 86 87,

Di-Fr 10.30-19, Do 10.30-20, Sa 10.30-16 Uhr, innenleben.com

V e r lo s u n g

InnovatIv und edel

GeschenKe, dIe man Gerne selbst behält

as Machwerk in der Eckenheimer Landstraße steht für modernen handgefertigten Schmuck. Ute Münchinger und Thomas Schunk fertigen ausschließlich aus den edelsten Materialien. So entstehen Unikate für Menschen, die das Besondere schätzen. Hochwertige Trauringe findet man im Machwerk ebenso wie Ketten, Ringe, Ohrschmuck und Manschettenknöpfe. Neben selbst gestaltetem Schmuck bietet das Atelier auch Arbeiten ausgewählter namhafter Schmuckdesigner. Innovativ: Zweimal jährlich werden bei Ausstellungen im Machwerk neue Kollektionen oder themenbezoge Arbeiten vorgestellt.

J

D

emandem eine Freude machen und dabei etwas Gutes für Mensch und Umwelt tun - das geht: Bei MAINMUNDO im Frankfurter Nordend. Die einladende Boutique mit der Inhaberin Ingrid Müller-Neuhof eröffnete vor knapp drei Monaten und bietet kreative Geschenkideen für alle Altersklassen. Die individuellen Produkte aus aller Herren Länder sind umwelt- und sozialverträglich hergestellt. Ob Spielzeug für kleine und große Kinder, Recycling-Schmuck oder Wohnaccessoires, ob im modisch schicken Stil oder ausgefallen bunt, hier findet sich für jede(n) etwas. Dumm nur, dass die Produkte meistens so schön sind, dass es schwer fällt, sie zu verschenken. Aber am Valentinstag kann man ja mal eine Ausnahme machen!

 MACHWERK SCHMUCKGESTALTUNG:

Eckenheimer Landstr. 57 a, (069) 5 97 54 15, Di-Fr 10-14 und 16-19, Sa 10-14 Uhr, muenchinger@machwerk.info, www.machwerk.info

 MAINMUNDO: Friedberger Landstr. 130, (069) 90 43 70 75,

Di-Fr 11-19, Sa 12-17 Uhr, www.mainmundo.de  FRIZZ Das Magazin verlost 1 Handtasche aus Ziegenleder, pflanzlich gegerbt

Ve r los u ng

V e r los u n g

nähen für jedermann

KreatIvItät hoch fünf

as Nähcafé Seidenfaden von Sylvia Schäfer ist einzigartig in Frankfurt. Die gelernte Schneiderin gibt ihr Können an Nähinteressierte weiter. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener spielt dabei keine Rolle, gelernt wird in kleinen Workshops mit maximal sechs Personen. Die Teilnehmer können unter Anleitung eigene Kleidungsstücke ändern und aufpeppen oder neue selber nähen. Für alle, die lieber nähen lassen, führt Sylvia Schäfer Änderungsarbeiten und Näharbeiten in ihrem Atelier auch selbst aus.

ünf besticht sowohl durch sein charmantes Äußeres als auch durch das besondere Laden-Werkstattkonzept: Fünf junge Frauen, die ihre selbst produzierten Produkte sowie zugekaufte Ware in einem gemeinsamen Verkaufsraum anbieten. Geboten werden Schmuck (Gerlach/Klausenitzer), Textiles von Zoe Navah, Accessoires und ausgewähltes Interieur. Außerdem werden am Wochenende in der Kunstwerkstatt Kurse für Kinder angeboten. fünf ist ein idealer Ort, um für seine/n Liebsten ein außergewöhnliches Geschenk auch für den Valentinsstag zu finden. In den von außen einsehbaren Werkstätten kann der ein oder andere Spezialwunsch berücksichtigt werden.

D

 NÄHCAFÉ SEIDENFADEN: Friedberger Landstr. 132,

(069) 90 43 95 22, Di/Mi/Do 13-22, Fr 11-19, Sa 10-14 Uhr, www.naehcafe-seidenfaden.de  FRIZZ Das Magazin verlost 2 x 20-Euro-Gutscheine

62

Februar 2011

58_64_FFMValentin_0211.indd 6

f

 FÜNF: Eckenheimer Landstr. 91,

(069) 78 08 60 55, Di-Fr 10-19, Sa 10-16 Uhr, mail@fuenf-frankfurt.de, www.fuenf-frankfurt.de  FRIZZ Das Magazin verlost 2 x 20-Euro-Gutscheine

F RIZZ 26.01.2011 13:07:55 Uhr


Anzeige

Ve r los u ng

Ein HErz für HundE

Ein impErium für spooky accEssoirEs und monstEr-broscHEn

M

iss Tula Trash schickt sich an, die neue Modezarin der Unterwelt Frankfurts zu werden ... Doch da jeder mal klein anfangen muss, verkauft Miss Tula Trash ihre liebevoll selbst angefertigten Unikate, handgenähte Broschen mit Monstern oder Fledermäusen, in ausgewählten Geschäften und in ihrem Atelier in der Bornheimer Landstraße. Diese und viele andere spooky Accessoires machen sich gut für Groß und Klein, spezielle Kundenwünsche werden dabei gerne berücksichtigt. So findet jeder etwas im kleinen Atelier, das schon bald ein Miss Tula Trash Imperium werden könnte, wie die Inhaberin hofft.  MISS TULA TRASH:

Bornheimer Landstr. 46 (Hinterhaus), (0179) 4 44 66 91, Atelier ist freitags von 14-18 Uhr geöffnet und nach Vereinbarung, www.misstulatrash.com  FRIZZ Das Magazin verlost 3 Sprechblasen-Broschen

(069) 40 03 20 30, Mo-Fr 8-19, Sa 10-14 Uhr, www.hundebetreuung-frankfurt.de

V e r los u n g

das Hast nur du! ooles Shirt! Woher hast du das?“ Diese Frage könnte man mit einem der Kollektionsteile von Clopen Textildruck öfters gestellt bekommen, denn was sich da so auf den Shirts lesen lässt, ist mal witzig, mal frech, mal süß. Nie aber sind die Shirts, Buttons, Notizbücher von Clopen eines, nämlich langweilig. Wer also Wert auf Individualität am Leib legt, sollte sich auf in den Sandweg machen und sich die Clopen-Kollektion mit den FFM/Bornheim/ Nordend/Ostend-Motiven oder die von Künstlern designten Teile ansehen oder eigene Ideen umsetzen lassen. Qualitativ hochwertig in Flex/Flockfolien- oder Siebdruck versteht sich.  CLOPEN TEXTILDRUCK: Sandweg 110, (069) 46 00 88 38,

Mo-Fr 10-19, Sa 11-16 Uhr, info@clopen.de, www.clopen.de  FRIZZ Das Magazin verlost 2 Hoodies mit einem Frankfurt-Druck. Bitte Größe angeben!

Wo moosHammEr mit daisy sHoppEn gEgangEn WärE

A

lle Hunde- und Katzenbesitzer, die ihre Tiere mit etwas mehr als dem üblichen verwöhnen wollen, kommen an Gloria‘s Wuffs & Miaus nicht vorbei. Ob Shampoos, Zahnpflegeprodukte, Halsbänder oder Reisetaschen, bei Gloria‘s werden auch die etwas ausgefalleneren Wünsche erfüllt. Und damit die modischen Aspekte dem gepflegten Äußeren nicht hinterherhinken, gibt es bei Gloria‘s natürlich auch noch den letzten Schrei in Sachen Hundemode. Mit selbstgebackenen Leckerlis oder Köstlichkeiten von der Frischfleischtheke – auch Pferdefleisch und Rindfleisch – geht es dann zum Sehen und Gesehen werden auf die Fressgass.

Der Kita-Mangel in Deutschland ist in den Medien allgegenwärtig. Mindestens genauso groß ist der Mangel an Plätzen für Hundebetreuung. Seit Mai 2010 existiert die Huta im Frankfurter Nordend. Von Inhaberin Ann-Kathrin Schuhmann geführt, wird Hundebesitzern liebevolle Tages- oder Stundenbetreuung angeboten. Den Hunden selbst blüht ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm ganz ohne Leine. Und für die Frauchen und Herrchen gibt es Magellan & Mulloy Lederstiefel, damit beim Valentinstags-Spaziergang oder auch später nichts mehr schief gehen kann.  HUNDEBETREUUNG FRANKFURT: Bornheimer Landstr. 48,

Ve r los u ng

C

F

LiEbLingsstückE für gross und kLEin

W

ohnaccessoires, Geschirr, Schmuck, Kinderkleidung. Seit zwei Jahren kann man im NIMA im Frankfurter Nordend seine ganz persönlichen Lieblingsstücke finden. Inhaberin Meike Fiedler-Herrmann stellt das Sortiment liebevoll aus ausgewählten und kreativen Designs skandinavischer Marken wie Noa Noa miniature, GreenGate, rice oder House Doctor zusammen. Aber auch ausgefallene spanische Schmuckstücke oder kreative Produkte aus Frankfurt werden angeboten und machen das NIMA absolut einzigartig. Ein individuelles Geschenk für den Tag der Liebe ist garantiert auch dabei.

 NIMA Lieblingsstücke für Groß und Klein: Koselstr. 57, (069) 13 02 58 25,

Mo-Fr 10.30-19, Sa 10.30-16 Uhr, www.nima-lieblingsstuecke.de  FRIZZ Das Magazin verlost 3 x 15-Euro-Gutscheine

computEr und mEHr

T

äglich werden Konsumenten mit Elektronik-Angeboten überflutet. In diesem Preiskampf wird Kundenfreundlichkeit und Kompetenz oft vernachlässigt. Nicht so bei Com at Work: Hier stimmen neben dem Preis auch die kompetente und intensive Beratung vor dem Kauf und der Service danach. Denn trotz allem Know-how kann es schließlich immer passieren, dass etwas passiert ... Beruhigend zu wissen, dass die Reparaturen und die Wartung von echten Experten in der eigenen Werkstatt übernommen werden. Die zertifizierten Mitarbeiter aus Elektronik und Telekommunikation wissen stets, was zu tun ist – und das seit 15 Jahren!  COM AT WORK:

Bornheimer Landstr. 49, (069) 49 08 58 26, Mo-Fr 10-13, 15-19, Sa 10-14 Uhr, info@comatwork.de, www.comatwork.de

 GLORIA`S WUFFS & MIAUS: Sandweg 145, (069) 15 34 29 07,

Mo-Fr 10-19, Sa 10-16 Uhr, www.gloriaswuffsandmiaus.com

F RIZZ 58_64_FFMValentin_0211.indd 7

Februar 2011

63

26.01.2011 13:08:36 Uhr


Special

LIeBe IM ... Nordend Ve r los u ng

V e r los u n g

Der geSunDheit zulieBe

Sapperlot, WaS Duftet DaS gut!

odern, sympathisch, kompetent. Das junge freundliche Team der Brocks‘schen Apotheke bietet beste Beratung rund um Arzneimittel, Gesundheit und Körperpflege. Man versteht sich auch als Mutter-Kind-Apotheke (jeden zweiten Mittwoch Baby-Massage) und möchte seinen Kunden mit lukrativen Monatsangeboten und Aktionen die bestmögliche Beratung angedeihen lassen. Am 2. Februar findet eine professionelle Haarberatung mit der Firma Rausch statt, am 11. Februar stellt sich die Kosmetikfirma Caudalie vor. Weitere Aktionen u.a. mit SkinCeuticals sind geplant! Gegen Vorlage dieses Beitrags gewährt die Brocks‘sche Apotheke einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf Kosmetika.

chönes und Ausgefallenes – das bietet Petra Bolte in ihrem kleinen IdeenReich. Das heißt ausgefallene Geschenkartikel, Wohnaccessoires, Deko, Kleinmöbel oder Geschirr und Silberschmuck. Doch auch andere überraschende Produkte wie ein Luftreinigungs- und Beduftungssystem von Lampe Berger finden sich in der Geschenkeboutique. Das ermöglicht die Vernichtung von Gerüchen und sorgt für exzellente Luftqualität. Es gibt also genügend Gründe, selbst einmal im IdeenReich vorbeizuschauen und sich überraschen zu lassen. Nicht nur von der ausgezeichneten Luftqualität.

M

S

 IDEENREICH: Berger Str. 98, (069) 15 34 54 40, Mo-Fr 11-19, Sa 11-17 Uhr,

und in Bad Homburg Louisen-Arkaden, www.ideenreich-ffm.de (06172) 4 52 91 44, Mo-Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr  FRIZZ Das Magazin verlost 6 x 500 ml Lampe Berger Brennflüssigkeit

 BROCKS‘SCHE APOTHEKE: Berger Str. 38, (069) 44 24 35,

Mo-Fr 9-19, Sa 9.30-18 Uhr, www.brockssche-apotheke.de  FRIZZ Das Magazin verlost 2 x Weleda-Überraschungen im Wert von je 25 Euro

Die perfekte Welle

pur Berger 74

I

m Sommer Wellenreiten, im Winter Snowboarden. Wer davon nicht genug haben kann, wird auch den doch etwas weiteren Weg von Frankfurt an den Atlantik oder in die Alpen gerne auf sich nehmen. Der Kick macht schlicht süchtig. Die passende Ausrüstung dafür gibt es bei Montimare. Angefangen hat alles 1987 als reiner Windsurfladen in einer Garage in BergenEnkheim. Seit 1990 ist der Laden auf der unteren Berger Straße zuhause und hat sich auf Snow- und Surfboards (nur Wellenreiten) und entsprechende Bekleidung spezialisiert. Im Frühjahr soll umgebaut und das Sortiment mit dem stylischen Modelabels Naketano und Sitka aufgestockt werden. Auch jetzt finden sich neben größeren Marken wie Quiksilver, Vans und Billabong schon kleine, feine Labels wie etwa Hippy Tree aus Südkalifornien. Für alle Sportfreaks – ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

S

eit August 2010 bietet die Boutique PUR in der Berger Straße Mode für „starke“ Frauen. In dem schmucken Laden finden die Kundinnen angesagte Damenmode auch in großen Größen für Frauen mit Figur. Die Boutique ist vor allem auf Oberbekleidung spezialisiert. Diese ist zumeist zeit- aber nie mutlos oder langweilig. Im Klartext: Mode mit Charakter, das heißt Einzelstücke von Labels wie nook..., Hopsack und anderen Designern. Viel Lagenlook und mehr, im PUR finden Frauen stylische Bekleidung, inklusive der Beratung durch ein erfahrenes und freundliches Team.  PUR: Berger Str. 74, (069) 36 60 39 38, Mo 12-18, Di 11-19, Sa 11-18 Uhr,

pur-berger74@online.de

 MONTIMARE Boardshop: Berger Str. 28, (069) 44 70 66,

Mo-Fr 11.55-19, Sa 10-18 Uhr, www.montimare.de

Ve r los u ng

V e r los u n g

MoDe MuSS nicht teuer Sein

ViVienne WeStWooD Sei Dank

ries fashion ist nun schon seit 10 Jahren auf der unteren Berger Straße der Geheimtipp in Sachen Mode für Frauen jeden Alters. Da wöchentlich neue Ware angeliefert wird, sind hier immer die neuesten internationalen Trends zu entdecken und das zu fairen Preisen. Neben Kleidung findet man auch Schuhe, Taschen und viele andere Accessoires. So macht Shoppen Spaß! Die Inhaberin Nives V. und ihr freundliches Team stehen gerne mit professionellem Service und persönlicher Beratung zur Seite.

ei Mode geht es darum, Sachen zu tragen, die einem stehen.“ Das hat Vivienne Westwood einmal gesagt und das ist der Anspruch, dem Christian Fleckenstein beim Kreieren seiner Kollektionen folgt. Was sich einfach anhört, ist die ganz hohe Kunst des Designs. Neben dem eigenen Label vertreibt Christian Fleckenstein auch ein stimmiges Modepotpourri von skandinavischen, italienischen und spanischen Labels. Der Schwerpunkt liegt auf schlichte Designermode aus hochwertigen Stoffen im mittleren bis gehobenen Preissegment. Auch Herren werden in der Boutique fündig, schließlich legen immer mehr Männer Wert auf ein stilvolles und modisch anspruchsvolles Äußeres.

 ARIES fashion: Berger Str. 63, (069) 44 88 25, Mo-Sa 11-20 Uhr

 CHRISTIAN FLECKENSTEIN: Berger Str. 12, (069) 43 05 79 23,

A

FRIZZ Das Magazin verlost 3 x 50-Euro-Gutscheine

64

B

Februar 2011

58_64_FFMValentin_0211.indd 8

Mo-Fr 11-19, Sa 11-18 Uhr, www.christian-fleckenstein.de  FRIZZ Das Magazin verlost einen Schlüssel-/Taschenanhänger von MCM im Wert von 89 Euro

F RIZZ 26.01.2011 13:09:12 Uhr


Anzeige

Ve r los u ng

Vom Zauber der blumen

Seit 10 Jahren ZeitloS

D

er Name ist Programm: Im Timeless auf der Berger Straße wird seit über zehn Jahren Individualität geboten. Die Inhaberin Margot Hilles führt ein exklusives Sortiment an Schmuck und Mode von italienischen und französischen Herstellern. Bei Uhren hat sie sich vor allem auf Ice Watch-Uhren spezialisiert. Diese kommen in gar nicht schüchternen Pastelltönen oder knalligen Bonbonfarben daher. Und für das ganz persönliche Valentinstagsgeschenk bietet Timeless ausgefallenen Foto-Silberschmuck, der individuell aus eigenen Fotos gestaltet werden kann.  TIMELESS: Berger Str. 87,

(069) 48 00 46 42, Mo-Fr 11-19, Sa 11-18 Uhr, time-less@t-online, www.timeless-frankfurt.de  FRIZZ Das Magazin verlost 3 x 15-Euro-Gutscheine

R

osen, Lilien, Gerbera. Jede Blume hat ihren ganz eigenen Charakter, ihre natürliche Ausstrahlung. Und diesen möchte man den Pflanzen im Floristikfachgeschäft Blütentraum auch nicht nehmen. Ganz im Gegenteil: Bei der liebevollen Gestaltung der Blumensträuße, Gestecke oder Kränze für Hochzeiten, Trauerfälle, Firmenfeiern und, und, und sollen die Blumen im Mittelpunkt stehen und nicht durch beladene Arrangement ihrer Natürlichkeit beraubt werden. Blütenträume also, die wahr werden. Stilvolles Beiwerk für die Wohnung in Form von Keramik, Glasgefäße, Raumdüften und Vasen sowie Modisches wie Handtaschen und Schals kann man im Blütentraum zudem finden.  BLÜTENTRAUM: Berger Str. 69,

(069) 43 40 42, Mo-Fr 9-18.30, Sa 9-15 Uhr

Ve r los u ng

Clubbing & eleganCe

D

as Number Seven ist in Frankfurt einer der Anlaufstellen für Fashionistas und andere Modeliebhaberinnen. Mit den neuesten Styles solch angesagter Labels wie Maison Scotch (NL), Nolita, Fornarina (I), Nümph, Humör (DK) verwöhnt das Number Seven-Team seit nunmehr 15 Jahren seine Kunden. Flowerpower auf zarten Tops, bodenlange Kleider ganz in Weiß, Aufregendes in Leder und transparenten Stoffen. Das sind einige der Modetrends 2011 frisch von den Laufstegen der Modemetropolen – zu finden im Number Seven auf der Berger Straße. Das gefällt auch dem Valentins-Date.  NUMBER 7: Berger Str. 110,

(069) 43 66 64, Mo-Sa 10-20 Uhr, info@number-seven.biz, www.number-seven.de  FRIZZ Das Magazin verlost 2 x 30-Euro-Gutscheine

Ve r los u ng

SChlafloS Vor glüCk

D

as schönste Outfit steht und fällt mit der Fußbekleidung, das wissen nicht nur Fashionistas. Dies mag auch der Grund sein, warum das Insomnia so heiß begehrt ist. Stiefel, Boots, Peeptoes und Pumps. Im Schuhstore von Corry und ihrem super freundlichen Team findet man wirklich alles – mal flippig, mal elegant, immer ausgefallen und tragbar. Insomnia bedeutet übrigens schlaflos und ob der schicken Modelle für Sie und Ihn (K&S, AirStep, Boxfresh, Softclox) kann einem schon mal das ein oder andere Paar Schuhe ins Traumland folgen und vor Entzücken erwachen lassen. Macht nichts, das Schöne ist, dass dies kein Traum bleiben muss.  INSOMNIA: Berger Str. 102, (069) 48 98 79 69,

Mo-Fr 10-120, Sa 10-19 Uhr, www.insomnia-shoes.com  FRIZZ Das Magazin verlost 2 x 30-Euro-Gutscheine

F RIZZ 58_64_FFMValentin_0211.indd 9

Februar 2011

65

26.01.2011 13:09:45 Uhr


Body & Style P Redaktion: Heidi Zehentner

Frankfurter Verein zu Gast bei der Endspielparty der NFL TouchdowN miT FraNkFurT uNiVErsE

Vom 6. auf den 7. Februar wird in der Commerzbank-Arena bereits zum dritten Mal eine Party anlässlich des US-Endspiels im American Football ausgetragen. Wenn sich am 7. Februar, ab 0 Uhr Frankfurter Ortszeit, die besten

Teams aus AFC und NFC im Cowboys Stadium in Arlington gegenüberstehen, wird sich in diesem Jahr auch die Frankfurt Universe – der Nachfolgeverein der legendären Frankfurt Galaxy – zu ihren Wurzeln bekennen. Das gesamte

Team rund um den ehemaligen National-Coach der Frankfurt Galaxy und heutigen Headcoach der Frankfurt Universe Markus Grahn wird dabei sein und sicher die ein oder andere Expertenmeinung zum Endspiel abgeben. Zusätzlich ist natürlich auch ein Auftritt der Universe Cheerleader geplant. Die Party in der Commerzbank-Arena bietet dem Footballfan alles was das Herz begehrt: Neben der Live-Übertragung des

Endspiels auf zwei Leinwänden und dem Mediawürfel natürlich auch ein „All U Can Eat“-Buffet inklusive Getränke und ein Rahmenprogramm mit einigen Überraschungen. Besonders reizvoll für Footballfans: Auf den beiden Leinwänden wird das Spiel mit englischem Originalkommentar von ESPN America zu sehen sein. P SUPER-BOWL-PARTY:

6.2., Commerzbank-Arena, 22 Uhr

VERLOSUNG

Sportbox

Hendrik Nachtsheim – Mein Eintracht-Tagesbuch

Wenn rothaarige Kinder im Winter auf Sonne warten

FUSSBALL

1. Bundesliga 12.2., Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen 26.2., Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart P Commerzbank-Arena, 15.30 Uhr 1. Frauen-Bundesliga 6.2., 1. FFC Frankfurt – 1. FC Saarbrücken 20.2., 1. FFC Frankfurt – SG Essen-Schönebeck P Stadion am Brentanobad, 11 Uhr 2. Bundesliga 4.2., FSV Frankfurt – Greuther Fürth 18.2., FSV Frankfurt – Karlsruher SC P Frankfurter Volksbank Stadion, 18 Uhr

BASKETBALL

5.2., Deutsche Bank Skyliners – Brose Baskets Bamberg, 17 Uhr P Ballsporthalle

66

Februar 2011

Bodystyle_0211.indd 2

verlost �

Personal Training für jedermann – Fast Forms

Effektiv und persönlich Vier von fünf Deutschen würden gerne ein paar Pfunde verlieren und ihre Muskeln festigen. Da können die drei Buchstaben EMS die Welt bedeuten: EMS steht für Elektro-Muskel-Stimulation und ist der neueste Trend in der Fitnessbranche. Die revolutionäre Technologie, die bei FAST FORMS im Oeder Weg angeboten wird, erzielt die 18-fache Effizienz herkömmlicher Trainingsformen. Sie hat ihre Wurzeln in der Physiotherapie und ist eine Weiterentwicklung von Elektrotherapie mit Reizstrom. Trainiert wird in Kleingruppen oder mit einem

Personal Trainer schon ab 20 Minuten pro Woche. Selbst schwer erreichbare Muskelpartien an Hüfte, Taille und Oberschenkel werden durch die Tiefenwirkung der elektrischen Impulse erreicht. EMS fördert den Stoffwechsel, erhöht den Kalorienverbrauch und stärkt das Bindegewebe. Ein straffer, starker Körper, der weder Cellulite noch Reiterhosen kennt, ist das Ergebnis. P FAST FORMS: Oeder Weg 2-4,

(069) 15 02 89 14, Mo-Fr 9-22, Sa 9-20 Uhr, info@fast-forms.de, www.fast-forms.de P FRIZZ Das Magazin verlost 5 x 2 Einheiten kostenloses EMS-Personal Training. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.511. Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

Wo soviel Liebe im Spiel ist wie bei EintrachtFans sind emotionale Achterbahnfahrten vorprogrammiert. Und um diese zu verarbeiten, schrieb Hendrik Nachtsheim kurzerhand das Tagebuch eines Eintracht-Fans. Darin berichtet der BadesalzComedian von den ganz alltäglichen Freuden und Leiden des Fan-Daseins. So vergleicht er das Warten auf den nächsten Sieg, wenn die Eintracht mal wieder in der Krise steckt, mit dem eines rothaarigen Kindes auf Sonnenstrahlen im Winter, damit es nicht mehr so blass ist. Erfolge wie der 3:0 Sieg im Pokal gegen das verhasste Offenbach oder der 3:2 Sieg in Bremen hingegen werden laut hupend im Tieflader über den Kaiserleikreisel fahrend oder mit Bremer Fischbrötchen Baseball spielend nachgestellt. Alle Geschichten zeichnen sich durch Nachtsheims unnachahmlichen hessischen Humor aus und bannen das Badesalz-Feeling auf Papier. P MEIN EINTRACHT-TAGEBUCH:

Societäts-Verlag 2011, 216 Seiten, 12,80 € P FRIZZ Das Magazin verlost 5 Exemplare. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.513.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

F RIZZ 26.01.2011 11:42:31 Uhr


P www.frizz-frankfurt.de

Centro de Cosmetica

Das Zentrum der Kosmetik

NeueröffNuNg

Schönheit – ein Traum, den viele haben und bei dem Centro de Cosmetica weiterhelfen kann. Inhaberin Gabriela Batzke bietet die gesamte Palette an kosmetischen Angeboten und arbeitet eng mit LCN und Centro Nails, den Nagelspezialisten, zusammen. In Sachen Kosmetik kommen nur renommierte Markenprodukte von Maria Galland und Dr. Eckstein zur Anwendung. Das professionell geschulte Team von Gabriela Batzke bietet neben klassischen Anwendungen wie Rücken-, Körper und Gesichtsbehandlungen auch spezielle Wellness-Pakete, wie es sie nur bei Centro und Lounge de Cosmetica gibt. Die spezielle Dr. Schrammek-Methode etwa sorgt für eine komplette Hauterneuerung: Neben der Green Peel-Behandlung finden eine Vor- und eine Nachbehandlung statt, zudem erhält der Kunde Produkte für eine

„Wir bieten eine ansprechende Partylocation mit VIP-Lounge und Tanzfläche, sattem Sound, freundlichem Service und allen Sparten die House- & RnB-Musik zu bieten hat!“ freitags, Samstags & vor feiertagen: 22 uhr - open end

I

I

ClubKristall frankfurterstr. 6a 61476 Kronberg I Ts. info@clubkristall.de www.clubkristall.de

I

verlost � sechswöchige Nachbehandlung. Eine absolut makellose Haut ist das Ergebnis. Und zur Feier der Neu-Eröffnung gibt es bei Vorlage dieses Artikels einen 10%-Rabatt auf alle Gesichtsbehandlungen. P CENTRO DE COSMETICA:

65760 Eschborn, Hauptstraße 61, (06196) 95 43 46, 10-21 Uhr, info@centro-de-cosmetica.de, www.centro-de-cosmetica.de P LOUNGE DE COSMETICA: 65760 Eschborn, Mergenthaler Allee 77, (06196) 7 73 05 95, Termine nach Vereinbarung P FRIZZ Das Magazin verlost 5 x Klassische Maniküre mit Nagelpolitur und Handmaske. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.512.Vorname. Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

verlost � Orientalische Fadentechnik bei Augenweide

Ganz besondere Augenblicke Formvollendete Augenbrauen sind das Schönheitsgeheimnis vieler Stars: Ob avantgardistische Brauen wie die von Amy Winehouse, bunte Balkenbrauen wie auf New Yorker Catwalks gesichtet oder klassisch-dezente wie die Brauen von Sarah Jessica Parker – die Vielfalt kennt keine Grenzen! Erst schön geformte Augenbrauen bilden den perfekten Rahmen für ausdrucksstarke Augen. Bei Augenweide – beauty matters hat man sich auf Augenbrauen-Fitting spezialisiert. Nach genauer Typanalyse wird eine perfekt zum Gesicht passende Augenbraue geformt. Haargenau mit der seit Jahrtausenden angewandten orientalischen Fadentechnik, die vom Team Augenweide angeboten wird. Maniküre, Pediküre und kosmetische Behandlungen gibt’s zudem. P AUGENWEIDE: An der Welle 3 (Rückseite Alte Oper), (069) 71 67 54 40,

Di-Fr 10-15+16-19, Sa. 10-14 Uhr P FRIZZ verlost 5 x Augenbrauen-Fitting. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode: bm.034.510.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

WINTEREISLAUFSAISON 10. Oktober 2010 bis 25. April 2011

Montags immer geschlossen, außer in den Weihnachtferien. Dienstag ---------------14.30-16.30 ---------------Mittwoch 09.00-11.45 ---------------20.30-22.30 Donnerstag 09.00-11.45 14.30-16.30 ---------------Freitag ---------------14.30-16.30 20.30-22.30 Samstag 09.30-11.30 15.00-17.00 20.30-22.30 Sonntag 09.30-11.30 15.00-17.00 20.30-22.30

Wir wünschen Ihnen viel Spaß im Eisstadion Bad Nauheim! Verschenken Sie doch zur jeder Gelegenheit Gutscheine für das Eisstadion Bad Nauheim. Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 06032-343-356! Auf Grund von Veranstaltungen kann der öffentliche Eislauf entfallen. Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsplan. In den Weihnachtsferien gelten gesonderte Öffnungszeiten.

Info-Line: 06032 – 32 26 69 l Stadionverwaltung: 06032 – 343 356 www.bad-nauheim.de

F RIZZ Bodystyle_0211 3

Februar 2011

67

26.01.2011 13:26:23 Uhr


Exit  Redaktion: Heidi Zehentner

 www.frizz-frankfurt.de

Speakers Corner

Appetitzügler

Made in Germany © privat

Kaya Yanars erstes Buch Es wird diskutiert, es wird gestritten, es wird sich mit doppeltgemobbelten Samthandschuhen begegnet. Integration ist ein Thema, das vielen die Zornes- und Sorgenfalten auf die Stirn zaubert. Diese aber glätten sich ganz schnell, wenn der Frankfurter Bub Kaya Yanar Türken, Inder und andere Migrationsstämmige zu Wort kommen lässt. „Was guckst Du?“ ist mittlerweile eine Frage, die fest mit Kaya verknüpft wird und die in uns ein Schmunzeln weckt. Nun hat der Sohn türkisch-arabischer Einwanderer ein Buch mit dem Titel „Made in Germany“ geschrieben, in dem er nochmal zusammenfasst, was er in seinen Shows und Sendungen aufs Schönste vorgeführt hat: Nämlich die Marotten in Deutschland lebender Ausländer und jene der Teutonen selbst. Er hält uns allen – egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund (ein grauenvolles Wort!) – den Spiegel vor, (Komma) und das mit soviel gespürter Liebe, dass einem der andere gerade wegen seiner Spleens sympathisch ist – deutschlandweit: Warum haben wir hier als einziges Land weltweit kein Tempolimit? Warum kuscheln sich schon im Oktober Weihnachtsmänner in die Läden? Und macht es wirklich Sinn, unzählige lustige Vereine wie jenen gegen betrügerisches Einschenken zu gründen? Das alles und noch viel mehr sind Themen, die uns alle angehen, Deutsche mit oder ohne Migrationshintergrund (schon wieder ...). Multikulti ist gar nicht so schwer, schaut, hört und nun auch liest man Kayas Werke. Das Miteinander kann – nicht nur mit ihm – sogar ausgesprochen viel Spaß machen. Einer der wertvollsten Beiträge zur Integration, seit es die Integrationsdebatte gibt. Unser – nicht ganz ernstgemeinter – Vorschlag: Kaya Yanar vermittelt als politischer Berater unter den ewigen Kampfhähnen und missverstandenen Nörglern. Ab nach Berlin!  MADE IN GERMANY: Taschenbuch, ISBN: 978-3-453-60204-5, 9,99 €  FRIZZ Das Magazin verlost 3 Bücher. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €) mit dem Gewinncode:

VORSCHAU

bm.034.508.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

Exit_0211 2

Mein Beruf gehört zu einem der schönsten überhaupt. Wirklich. Wenn es nicht immer wieder mal Zeitgenossen geben würde, die uns die Arbeit erschweren. Bei Gastrotests zum Beispiel. Um euch über neue Restaurants zu informieren, solltet ihr mit jenen auch via Foto visuell Bekanntschaft machen können. Eigentlich ein Leichtes, von den meistens sehr adrett gestalteten Heidi Zehentner Läden ein attraktives zu schießen. Wenn es da nicht ZeitgenosRedaktionsleitung sen gäbe, die sich von der bloßen Anwesenheit von Presse und Kamera bedroht fühlten – und das ohne von mir auch nur ansatzweise ins Visier genommen zu werden. Warum auch. Wer möchte schon schlechtgelaunte, sich selbst über die Maßen wichtig nehmende Leute mit auf Kniehöhe schlabbernden Mundwinkeln und der Ausstrahlung eines Meerschweinchens auf einem Foto sehen, das Lust auf Essen machen soll. Wir holen uns nicht nur die Erlaubnis der Wirtsleute, sondern ggf. auch die der später abgedruckten Personen. Dass ich Besagten auf keinen Fall fotografieren werde, dass ich gar nicht weiß, wie er darauf komme, dass ich es tun könnte, und wenn dann versehentlich, dass ich nicht im Traum daran denke, ihn abzudrucken, dass ich lediglich meine Arbeit tue und meine Leser informieren möchte – all das sagte ich ihm. Er aber: unerbittlich. Seine Persönlichkeitsrechte. Natürlich achten wir Journalisten diese, das gehört zu unserem täglich Brot. Vielleicht, so drängt sich mir nun der Gedanke auf, war es dem Herrn gerade deswegen so ungut, vielleicht hätte ich ihn fragen sollen, ob er und nur er mir Model stehen möchte, um die Gastroseite zu verschönern? Nur der Appetit wäre euch dann vermutlich vergangen.

Unverzichtbar Ein bissiger Bulle In den USA wird „Chew“ von John Layman und Rob Guillory als „die beste neue Comicreihe der letzten Jahre“ gefeiert, sie passt in die Alte Welt derzeit wie die Faust aufs Auge: Nach dem Dioxin-Skandal wird allerorten ein verstärkter Blick auf Schwein, Ei und Co. geworfen, und das ist gut so. Das tut auch der Hauptdarsteller in dem genialen Erwachsenen-Comic „Chew – Bulle mit Biss“, nennt sich Tony Chu und ist ein Geschmacksknospentelepath. Was heißen soll, dass was immer in seinem Mund landet bei ihm geistige Visionen auslöst. Dies verhilft zu Erkenntnissen darüber, in welchem Schlachthaus die Kuh, die ihr Fleisch für den Hamburger Royal zur Verfügung stellte, ihren letzten Gang antrat, oder – nach Verkostung von am Tatort befindlichem Blut – informiert über Genaueres zum Mord an sich. Recherchieren über den Gaumen, makaber, oft geschmacklos, fast immer erfolgreich. Ein sensationeller Comic.

 CHEW – BULLE MIT BISS: Hardcover, ISBN 978-3-942649-18-6, 16,80 €  FRIZZ Das Magazin verlost 3 Bücher. Schickt eine SMS an 32223 (0,49 €)

mit dem Gewinncode: bm.034.509.Vorname.Nachname oder schickt eine Postkarte mit eurer Telefonnummer an den Verlag. Einsendeschluss: 15.2.2011

Hier ist FRIZZ!

Stalburg Theater FRIZZ Das Magazin gibt es an über 900 Stellen in Frankfurt und dem Vordertaunus. Heute Teil 76: Stalburg Theater Michi Herl ist Kult, sein Stalburg Theater ebenso, und natürlich auch FRIZZ Das Magazin, das dort zu finden ist. Und wenn man noch ein wenig warten muss, bis eines der so besonderen Theaterstücke beginnt, darf ein wenig in der aktuellen Ausgabe gestöbert werden, um sich zu informieren, was nach unserem Theatertipp des Monats „Baronin mit Sau“ – nachzulesen auf unserer Bühnenseite (S. 56) – weiter unternommen werden kann.  STALBURG THEATER: Glauburgstr. 80, (069) 25 62 77 44, www.stalburg.de

Kreativität in Sachsenhausen, Fitnessstudios im Überblick und die besten Faschingspartys. All das und noch viel mehr in der MärzAusgabe. I FRIZZ Das Magazin präsentiert das vollkommen ausverkaufte Konzert von Katy Perry und verlost die letzten Tickets!

Die nächste Ausgabe erscheint am 28. Februar

26.01.2011 13:15:27 Uhr


. M y e n o B vens mics Euryth

ilers a W e t e h S Cat ley & T r a M b o

S N E S S E H atles

s y o B h c a

s e l t a Be& Garfunkel

Abbal

B

e o J y Bill mics Euryth

on

y e l s e r P s lvi hard

ob

ht O g i L c i r Elect

ackson J l e a h Mic

ewart Rod St ff

B

mic Euryth

ilers a W e h ley & T r a M b Bo

s e l t a e B The

Mac d o o w t Flee s

l e o J Billy

c Cli Ri

u T a Tin en

Que oys each B

amond i D l i e N

n h o J n to chestra hers El ie Brot r Smokie

rwat a e l C e nc Creede

chie i R l e n Lio

QueenFrankfurt UKW 97,1/ 105,4 ++ Offenbach UKW 99,3

rd a h c i R Cliff Wetterau UKW 100,4 ++ Wiesbaden UKW 88,2

nkel u f r a G & Simon on

l Jacks Michae

harmony_Winter11_GreatestHits_Frizz_FFM.indd 1

r e n r u T Tina

www.harmonyfm.de 05.01.11 11:13


Die Rückfahrkamera „Rear Assist“. Auf Wunsch jetzt auch im Crafter.

_FFM_0211.indd 2

20.01.2011 11:08:08 Uhr


www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

_FFM_0211.indd 3

20.01.2011 11:08:21 Uhr


SALVADOR DALÍ, HUMMER- ODER APHRODISISCHES TELEFON, 1936 © SALVADOR DALÍ, FUNDACIÓ GALA-SALVADOR DALÍ / VG BILD-KUNST, BONN 2011

SURREALE

DINGE 25 JAHRE

SKULPTUREN UND OBJEKTE VON DALÍ BIS MAN RAY 11. FEB. – 29. MAI 2011 SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT

GEFÖRDERT DURCH

ZUSÄTZLICHE UNTERSTÜTZUNG

SD_AZ_FRIZZ_220x297_RZ_39L300.indd 1

MEDIENPARTNER

RÖMERBERG

60311 FRANKFURT AM MAIN

WWW.SCHIRN.DE

DIENSTAG, FREITAG – SONNTAG 10 – 19 UHR, MITTWOCH UND DONNERSTAG 10 – 22 UHR

KULTURPARTNER

26.01.2011 14:30:02 Uhr


FRIZZ Das Magazin Frankfurt Februar 2011