Page 1

02 2018 das Magazin für Mainz, Wiesbaden & uMgebung

Gratis

EINE FÜR ALLE ALLES FÜR, EINEN.

Bauen • Wohnen • Freizeit

Rheinland-Pfalz Ausstellung 10.–18. März 2018 Messe Mainz

www.rlpa.de

koordination im stadion

fastnacht im büro

zukunft im Beruf

››


MIT IN DIE NÄRRISCHEN TAGE MAINZER ENERGIE ist echte Energie für die Region. Bunt und kreativ. Ökostrom und Gas zu fairen Preisen. Von den Mainzer Stadtwerken. Helau. Alle Informationen unter:

www.mainzerenergie.de

BIS ZU

175 €

BONUS SICHERN!


›› Frizz inhalt

Frizz Das Magazin | ausgabe Februar 2018

KULTUR IST kING

4

04.02. DSCHUNGELBUCH Familienmusical für Kinder ab 4 Jahren

6

09.02. CHINESISCHER NATIONALCIRCUS The Grand Hongkong Hotel 18.02. DAS PHANTOM DER OPER Musical von Arndt Gerber und Paul Wilhelm 02.03. ROLL AGENTS – THE ELVIS XPERIENCE Deutschlands bester Elvis-Interpret, mit Orchester & Chor 03.03. NIGHT OF THE DANCE Irish Dance reloaded, Musical/Show

36

04.03. DAS KLEINKUNST-FOYER Balkan-Beat-Express; Absinto Orkestra und Gastmusiker 09.03. MY FAIR L ADY Von Frederick Loewe & Alan J. Lerner, Musical

10

10.03. SWR3 LIVE-LYRIX Mit Natalia Avelon – neues Programm 2018 14.03. THE WORLD FAMOUS

GLENN MILLER ORCHESTR A

Directed by Wil Salden - The licensed orchestra for Europe 17.03. „CASANOVA -

ODER: DIE FREIHEIT DES WILLENS“

Musikalisch-literarischer Abend mit Sky du Mont

18.03. OTHELLO MIT MARTIN SEMMELROGGE Schauspiel von William Shakespeare

35

19.03. THE 12 TENORS The Millennium-Tour 2017/18

11

02 2018 das Magazin für Mainz, Wiesbaden & uMgebung

Gratis

EINE FÜR ALLE, ALLES FÜR EINEN.

Bauen • Wohnen • Freizeit

Rheinland-Pfalz Ausstellung 10.–18. März 2018 Messe Mainz

im stadion

fastnacht im büro

zukunft im Beruf

››

ruBriken

6 100 Prozent Fußball 4 Panorama alles für die Fans

Natur & Flucht

28.03. DIE NACHT DER MUSICALS Highlights aus weltbekannten Musicals

10 Tanz

8 Restaurant-Test

12.04. PHILHARMONISCHES STA ATSORCHESTER

Zauber auf der Bühne

Leib & Seele

MAINZ

Sinfoniekonzert - Premiere

11 Jazz

12 Live

Ballett & Theater

14.04. KARNEVAL DER TIERE Familienkonzert mit Willi Weitzel

36 Helau!

28 Kunst

20.04. DIE MAINZER HOFSÄNGER Benefizkonzert für den Kinderschutzbund Mainz e.V.

von New orleans bis Schweden

www.rlpa.de

koordination

themen

Fastnacht im Beruf

Retrospektive & Experiment

29 Reisen

Romantik & Stadt

30 Film

Der BewegungsmelDer 14 Veranstaltungen im FriZZ-Land

06.06. HAGEN RETHER: LIEBE 02.11. THE BLUES BROTHERS Nach dem Kultfilm von John Landis

Action & Drama

09.11. MARSHALL & ALEXANDER Das Jubiläumskonzert

38 Ausbildung

Tickets & Infos sowie das komplette Programm unter

Studium & Beruf

46 Tipps&Trends Minigolf & Messe

38 impressum

www.frizzgehtaus.de

www.king-ingelheim.de kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim, Neuer Markt 5, 55218 Ingelheim am Rhein

Februar 2018

3


›› Frizz PanOrama

redaktion: anne Dittmer

momentauFnahmen

auf der flucht ›› Fotoausstellung menschen auf der Flucht, vhs wiesbaden, Foyer gebäude B, wiesbaden, www.amnesty-wiesbaden.de

Große Fluchtbewegungen sind nichts Neues, die Fotoausstellung Menschen auf der Flucht umreißt die vergangenen 70 Jahre und blickt zurück bis zum Zweiten Weltkrieg – einer Zeit massiver Vertreibungen. 30 Fotos zeigen Flüchtlinge von 1948 bis heute – weltweit, aus Syrien, Libyen, Vietnam, Türkei. Es sind Momentaufnahmen der Flucht, aber auch, wie diese zum neuen Alltag und Notlösungen zum Dauerzustand werden. Durch die unterschiedlichen Zeitpunkte und auch Orte der Motive zeigt die Ausstellung, dass Flucht seit 70 Jahren ein gegenwärtiges Thema darstellt und sich die Gegebenheiten in den letzten Jahrzehnten global gesehen kaum geändert haben. Flucht bedeutet Trennung, Ungewissheit, Armut und Leid – unabhängig von Alter und Land.

Programm

550 Jahre gutenberg ›› www.gutenberg.de

Vor 550 Jahren verstarb Johannes Gutenberg, Anlass genug, im Gutenbergjahr 2018 seiner genialen Erfindung des Buchdrucks zu huldigen. Der Blick richtet sich nicht nur auf Geschichtliches, sondern auf die Gegenwart und Zukunft mit Social Media, 3D-Druck und Co. Fachforen, Ausstellungen und Events beleuchten zeitgenössische Formen der Kommunikation und neue Informationstechnologien sowie die Interaktion von Mensch und Medien. Die erste Broschüre zum Jubiläum für die Monate Januar bis April kündigt die Veranstaltungen des ersten Vierteljahres an und gibt einen Ausblick auf weitere Programmpunkte. Erhältlich ist sie im Tourist Service Center, Rathaus, Stadthaus, Ortsverwaltungen und natürlich im Gutenberg-Museum.

engagement im Westend

freiwillige gesucht

›› www.kubis-wiesbaden.de

Kubis e.V. ist ein Verein für Kultur, Bildung und Sozialmanagement im inneren Westend. Ziel des Vereins ist es, die Völkerverständigung zu verbessern. Dies geschieht insbesondere durch Angebote im Bereich Bildung und Erziehung für zugewanderte MitbürgerInnen in den Bereichen Sprache, kulturellem Verständnis und beruflicher Qualifizierung. Nach mittlerweile dreizehn Jahren Engagement kann der Verein auf viele Projekte zurückblicken. Dazu zählen das Sprachcafé „Hallo“ und die Organisation der Kulturtage Westend. Das Fortbestehen vieler Projekte wäre ohne die tatkräftige Unterstützung von Freiwilligen nicht möglich. Gesucht werden nun Grundschulpaten, die sich wöchentlich ca 2 Std. engagieren. Kubis e.V. bietet Sprachförderung und Hausaufgabenhilfe für Grundschulkinder aus dem Westend an, montags bis donnerstags von 14.30 -16 Uhr. Ehrenamtliche braucht auch der Lese- und Schreibservice Katip, der in erster Linie WestendbewohnerInnen dabei unterstützt, Briefe zu verstehen/schreiben, Formulare auszufüllen sowie Lebensläufe und Bewerbungen zu schreiben, Montag und Freitag von 10-12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 16-18 Uhr. Melden kann man sich unter info@kubis-wiesbaden.de oder telefonisch unter 0611-724 7963.

musikalisChe lesung

Liebesbriefe

›› liebe trifft den richtigen ton, martin seidler/kristina stelter, 10. Febr., Das kulturgut, Bechtolsheim, www.daskulturgut.de

Unter dem Titel Liebe trifft den richtigen Ton liest SWR-Moderator Martin Seidler Liebesbriefe aus der Feder berühmter Frauen und Männer, von Piaf bis Goethe – geschrieben in Zeiten, als WhatsApp und SMS noch lange nicht existierten. Musikalisch in Szene gesetzt werden die poetischen Zeilen von der Pianistin Kristina Stelter, die Werke von Bach bis Gershwin spielt. Sprache und Musik sollen so zu einer Einheit verschmelzen und die Stimmung des jeweiligen Briefes, ob leidenschaftlich, glücklich, sentimental, schmerzerfüllt oder dramatisch, widerspiegeln. Martin Seidler ist Journalist und moderiert die Sendung Kaffee oder Tee und führt auch durch die Landesschau Rheinland Pfalz. Kristina Stelters klassische Ausbildung begann im Alter von sechs Jahren, mit neun spielte sie ihr erstes Solo-Konzert mit einem Sinfonieorchester. Sie absolvierte zahlreiche Meisterkurse, spielte Konzerte und erhielt mehrere Preise in Wettbewerben. Stilistisch beherrscht Kristina Stelter ein umfassendes Repertoire von Klassik bis zur Moderne.

messe

Lebensstil ›› veggieworld, messecenter rhein-main, hofheim wallau, 2.-4. märz, www.veggieworld.de

Europas älteste und größte Messe rund um den pflanzlichen Lebensstil – die VeggieWorld – öffnet an drei Tagen in Wallau ihre Türen. Über 130 Aussteller halten nicht nur kulinarische Köstlichkeiten – einen bunten Mix aus Fleischersatzprodukten, schersatzprodukten, Superfoods oder Nahrungsergänzungsmitteln – bereit, sondern auch pflanzliche Kosmetik, Kleidung und Accessoires. Die Messe wendet sich neben Veganern und Vegetariern auch ganz besonders an Flexitarier und Menschen, die regelmäßig Fleisch essen. Frei nach dem Motto: „nicht überreden, sondern überzeugen“, denn die vegane Küche bietet unglaubliche köstliche Möglichkeiten, um nicht nur dem Körper sondern auch dem Gaumen Gutes zu tun. Die Besucher erwartet zudem ein abwechslungsreiches und informatives Rahmenprogramm aus Vorträgen, Kochshows und Workshops.

4

Februar 2018

www.frizzgehtaus.de


MODERNE STUDYAPARTMENTS MAINZ

KALTMIETE . NK) AB 30 0 € (zzgl

VERMIETUNGSSTART!

+ + + Offene Besichtigung Musterapartment + + + jeden Mi und Fr 15-18 Uhr sowie Sa 13-16 Uhr* Bitte kommen Sie in unser Vermietungsbüro, Anni-Eisler-Lehmann-Str. 6 a, 55122 Mainz (*Zusatztermine siehe auch www.campo-novo-mainz.de)

naturWunder

erde im Portrait ›› multimediale Fotoshow, theaterhörsaal der Johannes gutenberg-universität, hs P1, 14. Febr., 19.30 uhr, tattersall, wiesbaden, 17. Febr., 19.30, www.greenpeace.de/naturwunder-erde

Naturwunder Erde ist eine Weltreise voller Bilder, Erlebnisse und Musik, eine aktuelle multimediale Fotoshow von und mit Markus Mauthe. Für sein Projekt hängte er sich 14 Mal die Fotoausrüstung um, mit dem Ziel an den entlegensten Orten die Schönheit der Erde einzufangen. Er dokumentiert die unberührte und intakte Natur aller relevanten Lebensräume, um die Vielfalt unseres Planeten abzubilden und die Verflechtungen untereinander zu zeigen. Die technisch professionellen Fotografien verzaubern mit warmen Farbsymphonien und überraschen mit ungewohnten Blickwinkeln. Aber auch die Situation an den ökologischen Hotspots der Erde wird dargestellt. Abgerundet wird die Show durch eigens dafür komponierte Musik von Kai Arend.

Top-Lage in City- und Uninähe, hochwertige Ausstattung, teilweise vollmöbliert, Parkett, EBK, Bad, Aufzüge, TG Einzelapartments mit ca. 22 - 49 m2 oder Zimmer in 2er-WGs mit ca. 19 - 40 m2 Wohnfläche Neubauerstbezug zum 1.4.2018 Kontakt:

Tel. 0711 . 71 94 27 - 0

www.hildebrandtimmobilien.com

Foto Greenpeace

das WeinmaniFest

rund um den rebensaft ›› Frenzels weinschule, hrsg. ralf Frenzel, tre torri verlag gmbh, wiesbaden, www.tretorri.de

Als Auftakt einer Reihe legt der erste Band von Frenzels Weinschule den Grundstein auf dem Weg zum Weinexperten und bringt Anfängern wie Fortgeschrittenen das Thema Wein auf neue Weise praktisch und unmittelbar nahe. Anerkannte Autoren vermitteln auf 280 Seiten fundiertes Basiswissen rund um Rebsorten, Aromen, Sensorik, Weingeschichte und vieles mehr. Im Mittelpunkt des Buches stehen deshalb Charakter und Aromenprofil der wichtigsten Rebsorten, gegliedert und analysiert nach dem aktuellsten Stand der Forschung, sowie die spannende Welt der Sensorik. Frenzels Weinschule erzählt die umfassende Geschichte des modernen Weinbaus, wirft neben den zehn größten Weinskandalen auch einen Blick auf Technik, Weinhandel, Winzer und Weinberge. Das Themenfeld Essen und Wein liefert hilfreiche Tipps für eine gelungene Wein- und Speisen-Kombination. Informationen zu Weinkauf und -lagerung, für die Weinprobe zu Hause und den wichtigsten Accessoires komplettieren den opulenten Bildband.

www.frizzgehtaus.de

Februar 2018

5


›› Frizz mainZ 05

redaktion: annette Pospesch

Fanbeauftragter David moschner

fanarbeit gross gesC Fanschals werden in die Höhe gehalten, Fanlieder laut geträllert – in den Fußballstadien herrscht meist das pralle Leben. Wenn die Lieblingsmannschaft spielt, sind die Fans mit Eifer und Begeisterung mit dabei und fiebern mit ganzem Herzen mit. Sie unterstützen und motivieren ihren Verein. Fußballfans gelten nicht umsonst als der 12. Mann auf dem Platz. Aber auch jenseits vom Stadium sind Fans wichtig. Ihr Engagement macht einen Verein bekannter und auch die finanzielle Unterstützung durch Mitgliederbeiträge oder durch den Kauf von Fanartikeln ist für viele Vereine wichtig. Und gerade weil jeder Fan als Unterstützer viel wert ist, gewinnt die Fanarbeit zunehmend an Bedeutung. So gibt es sie inzwischen bei jedem Spiel der Fußball-Bundesliga: die sogenannten Fanbeauftragten. Sie vermitteln zwischen Vereinen, Fans und der Polizei. Auch auf den Rängen sorgen sie dafür, dass der Spielbetrieb ungehindert stattfindet. Der Fanbeauftragte ist eine Brücke zwischen dem Verein und seinen Fans. Anders als bei Fanprojekten kümmert er sich nicht nur um spezielle Gruppierungen oder einzelne Fans, sondern agiert als Ansprechpartner für alle Anhänger der Klubs. Egal ob diese aus dem Fanblock, der Sitztribüne oder gar aus dem VIP-Bereich sind.

100 PrOZENt FUssBaLL Auch beim Erstligisten FSV Mainz 05 ist das natürlich nicht anders. „Hier wird die Fanarbeit wirklich groß geschrieben. Wir wissen, was wir an unseren Fans haben“, sagt David Moschner, seit 2012 einer der beiden hauptamtlichen Fanbeauftragten des Klubs und glühender Anhänger des Vereins, seit ihn sein Opa als Kind mit ins Stadion am Bruchweg genommen hat. „Meine Arbeit ist 100 Prozent Fußball“, sagt der 05-Angestellte, der Wirtschaft

6

Februar 2018

studiert hat und seiner Bachelorarbeit den Job verdankt. „Ich wollte etwas über das Fanwesen im Allgemeinen, die Verkehrsstruktur rund um das Stadion und die Barrierefreiheit im Stadion schreiben“, erklärt Moschner. Auf die Abschlussarbeit, die er bei den 05ern geschrieben hat, folgte direkt der Vertrag als Fanbeauftragter des Vereins. „Ein echter Glücksfall für mich, bis heute“; sagt der 30-Jährige. „Wir sind die kommunikative Schnittstelle zwischen Fans und Verein sowie anderen Institutionen und den Sicherheitsbehörden. Dabei geht es viel um Informationsbeschaffung und Informationsweitergabe. Wir sind Ansprechpartner für jeden“, umreißt er seine Aufgaben. David Moschner kümmert sich zusammen mit seinem Kollegen Ben Praße um die Wünsche und Sorgen von Tausenden von Fans. Einer von ihnen zu sein, sei die beste Voraussetzung für seine Arbeit, sagt Moschner, auch wenn er sein persönliches Fan-Dasein seit er hauptamtlicher Fanbeauftragter ist, ganz bewusst hintangestellt hat. „Bei den Wünschen der Fans geht es um Dinge wie Dauerkarten, Kontakte zu den Spielern, Autogramme, Choreografien im Stadion bei den Spielen, Bustransfers zu den Auswärtsspielen oder Sonderzüge, aber auch um Beschwerden, wenn etwa das Catering im Stadion nicht passt, die Wurst zu kalt, die Schlangen zu lang oder die Wege zu weit sind. So etwas folge meist auf ein schlechtes Spiel, da kochen schon mal die Emotionen hoch“, weiß Moschner. „Aber auch um andere Probleme, wenn es etwa um sicherheitsrelevante Dinge geht, kümmern wir uns als Fanbeauftragte des Vereins“. Wir sind viel in den Fanblöcken unterwegs, reden mit den Leuten, beantworten ihre Fragen, nehmen Stimmungen auf, schlichten, wenn es mal Ärger gibt, und vermitteln, wenn es nötig ist“, berichtet Moschner von seinen Aufgaben am Spieltag. Anlaufstelle ist auch der Fantreff unter dem Block A.

www.frizzgehtaus.de


g Neueröffnun 8 am 26.01.201

4DSCHWARZLICHT MINIGOLF einzigartig in Mainz größte Arena im Rhein-Main-Gebiet bewegte 3D-Themenwelten 4D Duft- und Sounderlebnisse ab

7,50 €

sChrieben Für den Fanbeauftragten ist aber auch die Zusammenarbeit mit der Polizei und den Ordnungsdiensten vor, während und nach den Spielen sehr wichtig. Er möchte, dass alle Fans sicher zum Spiel und auch wieder zurückkommen. „Gerade hier in Mainz haben wir viele Familien mit Kindern im Stadion“, freut sich Moschner. Er sieht die Vereine auch in einer Vorbildrolle: „Fans müssen auf Fans positiv einwirken, daran haben wir einen großen Anteil.“

FaNarBEit aUsBaUEN Die Vereine der Bundesliga und der 2. Bundesliga erhöhen weiter ihre Investitionen in die Fanarbeit. Im Rahmen der turnusmäßigen Mitgliederversammlung des Deutsche Fußball Liga e.V. in Frankfurt/Main wurde erst kürzlich eine entsprechende Änderung für die Lizenzierungsordnung beschlossen. Danach müssen die Klubs der Bundesliga künftig drei statt bislang zwei hauptamtliche Fanbeauftragte mit entsprechender Ausbildung sowie erforderlichen Qualifikationen und Fachkenntnissen beschäftigen. Die Änderungen der personellen und administrativen Kriterien fließen zur Saison 2018/19 auch in das Lizenzierungsverfahren zur Zulassung für die Bundesliga ein.

fanbeauftragte des fsV Mainz 05 e.V. david Moschner 06131/37550 -878; mobil: 0176 - 19050 - 099, david.moschner@mainz05.de ben Praße 06131/37550 - 857; mobil: 0170/57909 - 06, ben.prasse@mainz05.de

GlowZone Mainz | Mombacher Str. 76 A

55122 Mainz | Tel. 06131 - 901 05 20 | www.glowzone.de april 2017 7


›› Frizz restaurant-test

Foto: privat

bistro Für leib und seele „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“. An dieses Zitat, das übrigens im 17. Jahrhundert im Deutschen zum ersten Mal schriftlich überliefert ist und aus einem Libretto zum Singspiel „Don Quichotte“ von Johann Philipp Förtsch stammt, hat Eva Kleser wohl gedacht, als sie im November 2016 den Sprung wagte und zusätzlich zu ihrem kleinen Feinkostunternehmen „essenz“ in dezentraler Lage in der Willy-Brandt-Allee in Wiesbaden ein Bistro der etwas anderen Art eröffnete, das sie „Leib und Seele“ nannte. Programmatisch und so ganz bistrountypisch ist der Wille, nachhaltig, frisch und mit stark regionaler Note zu wirtschaften, mit Säften aus Erbenheim, Fleisch aus Niedernhausen, Bier aus Mainz und Gemüse aus Hessen. Das klingt so gar nicht nach schnellem Umsatz und altem Frittenfett und so testen wir, was dahinter steckt. Die Lage fern der Innenstadt hat schon mal den Vorteil, dass die Parkplatzsuche nicht lange dauert. Wir gehen die kleine Treppe in den Gastraum hinauf und stehen vor einer großen im Halboval in den Raum ragenden Holztheke, hinter der sich der Küchenraum befindet. An der Decke leuchten Spots über den etwa zehn einbeinigen Bistro-Tischen, zusätzlich hängen drei Wandlampen an der geschmackvoll mit Stoff bezogenen Wand gegenüber dem Eingang. Man sitzt bequem auf den hell gepolsterten Lederstühlen und der langen braunen Lederbank unter der Wandbeleuchtung. Es läuft Musik, deutlich hörbar, U2, Simon Garfunkel, Louis Armstrong, locker und leicht und stärker präsent als das in einem steifen Restaurant wohl der Fall wäre. Wir bestellen die Vorspeisen: Eine Spezialität der Inhaberin ist die Herstellung von Pesto, etwa 20 sind es, die sie saisonal abhängig im Angebot hat. Wir bestellen fünf davon mit Weißbrot und außerdem eine weitere Besonderheit des Hauses, das üppig belegte hausgebackene Roggen-Buttermilch-Brot, das es u.a. deftig (mit Leberwurst, Röstzwiebeln, Gürkchen und Radieschen), exotisch (mit Flusskrebsschwänzen, japanischer Mayonnaise, mariniertem Mangold und Granatapfelkernen) oder auch exquisit (mit gebratenen und marinierten Austernpilzen, schwarzem Knoblauch und Salbei-Macadamia-Pesto) gibt, je nach Typ und Zahl der Brotscheiben zum Preis von 6,50€ bis 16,00€. Und der Geschmack? Nun, sensationell ist ganz sicher das angeröstete Brot mit den Pilzen, das geht kaum besser. Unsere Pestoverkostung hat Licht und Schatten: Der Klassiker, das Basilikum-Pesto, schmeckt toll, sehr rein und nicht so sau-

8

Februar 2018

er wie manch ein im Handel erhältliches „Pesto Genovese“. Ganz besonders gut finden wir das Cranberry-Pesto und das Mango-Chili-Pesto, der fruchtige Einschlag ist eine hervorragende Idee. Das Dattel-Pesto mit Senfkörnern fällt etwas ab, das Salbei- und das Tomatenpesto wiederum sind beide recht schmackhaft. Enttäuschend ist leider der dazu getrunkene Weißwein: Weder der Weißburgunder, noch der Grauburgunder, beide vom Weingut Becker aus Ebersheim, überzeugt, auch der Vinho Verde aus Portugal ist flach und ausdruckslos. Bei Preisen zwischen 5,30€ und 6,30€ für 0,2l hatten wir uns da doch mehr erhofft. Für die Hauptspeisen haben wir die Qual der Wahl (neben der gedruckten Speisekarte gibt es auch eine immer wieder aktualisierte Schiefertafel): Pasta mit Pesto (11,90€) nehmen wir nicht, da kennen wir uns jetzt schon aus… aber es gäbe auch einen veganen Focaccia-Burger mit Falafel und Meeresalgen (14,50€) oder ein Entrecôte vom Galloway-Rind (24,50€). Wir bestellen schließlich die hausgemachte Bratwurst mit Röstzwiebel-Kartoffelstampf (10,90€), das Schnitzel mit Kartoffel-Gurkensalat (16,50€) und zwei der Salate, einmal mit Ziegenkäse im Yufka-Teig (10,90€), einmal mit Quinoa-Kichererbsen-Falafel (10,70€). Das Schnitzel ist knusprig paniert, allerdings fehlt dem Fleisch wie auch dem lauwarmen Kartoffelsalat etwas das Salz. An Würze mangelt es auch der Bratwurst, während der dazu gereichte Stampf hervorragend schmeckt. Auch die beiden Salate überzeugen, die Falafel sind herrlich cross. Der zum Fleisch getestete Primitivo (6,80€) ist ein angenehmer Begleiter und sein Geld wert. Für Nachtische wäre die Seele noch bereit, aber der Leib bietet keinen Platz mehr… dabei sehen die selbst gebackenen Kuchen an der Theke so gut aus. Na ja, ein andermal. Fazit: Das „Leib und Seele“ ist vielleicht nicht geeignet für den langen Schlemmerabend zu zweit, aber es ist sicher ein Bistro der besonderen Art. Eva Kleser, die stets präsente und freundliche Inhaberin mit ihrer ganzen Kreativität, und Küchenchef Daniel Fröhlich, der immerhin schon in der Ente in Wiesbaden und im Adlon in Berlin kochen durfte, sorgen dafür, dass der Gast leiblich und seelisch zufrieden nach Hause geht. ›› leib und seele, willy-Brandt-allee 2a, 65197 wiesbaden, telefon: 0611 – 9889222, Öffnungszeiten: mo-sa 10-22 uhr, so ruhetag, www.leibundseele-wiesbaden.de

www.frizzgehtaus.de


WIR HABEN UNS MIT DEM BESTEN DESIGNER DER WELT ZUSAMMENGETAN: DER NATUR. it´s a tree story.

nox Bett mit Lederhaupt, 180 × 200 cm, Holzart Eiche, Leder taupe | nox Nachtkästchen mit zwei Laden, 61,2 × 41,8 × 39,5 cm (B × H × T), Holzart Eiche

Am Sägewerk 23A | 55124 Mainz-Gonsenheim Tel. 06131 - 46 65 14 | www.wohnwolf.de Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9:30 bis 18:30 Uhr, Samstag bis 16:00 Uhr


›› Frizz tanZ redaktion: Beate rappold

for better printing!

tanzmainz Festival uPdate #2

ColorDruck

solutions

Kontakt: Michael Bauer, Tel.: 06224 -7008 - 480 www.colordruck.com

5.

E H C S I KOM

t h c Na

on h t a r a y-M Comed

Z N I MA . 04. 4 MI. 0

19.3O

18.OO B CA .

ASS A

EINL

IONS

AT 6 LOC

Allen 19 Choreografinnen und Choreografen, die im Rahmen des Festivals ihre Arbeiten zeigen, ist gemein, dass sie neue Tanz- oder Bildsprache entwickeln, ungewöhnliche Themen finden, tradierte Formen aufbrechen. Das kann schon einmal Sehgewohnheiten auf den Kopf stellen und setzt ein offenes und neugieriges Publikum voraus. Für tanzmainz festival Update #2 wurden richtungsweisende europäische Zentren eingeladen, um auf der Studiobühne U17 inspirierende Choreografinnen und Choreografen der nächsten Generation vorzustellen. Eröffnet wird das Festival vom Berliner Verein Lucky Trimmer, der mit „Mainz gets Lucky!“ in sieben mal zehn Minuten ein „Best of “ der Formate der letzten Jahre zeigt, das den drei goldenen Lucky-Regeln folgt: Originell, mutig und das alles in zehn Minuten! Mit La Briqueterie folgt den Berlinern ein französisches Produktionshaus, das sich in einem alten Ziegelwerk am Rande von Paris um den tänzerischen Nachwuchs verdient macht und zwei Produktionen präsentiert. Zum einen die Gleichgewichtsperformance von Jordi Galí und zum anderen Oona Dohertys Spiel mit männlichen Stereotypen. Zu Gast in Mainz sind außerdem Trois C-L aus Luxemburg mit drei Choreografien und das niederländische Moving Futures Festival ist mit den Stücken „Infinite Games“ und „Even Worse“, die HipHop- und Streetdance-Elemente einbauen, sowie der Live-Installation „The Cave“ vertreten. Das Pôle-Sud aus Straßburg präsentiert mit „Pouir En Découdre“ eine spannende und amüsante Tanzperformance und das K3 – Zentrum für Choreographie| Tanzplan Hamburg auf Kampnagel zeigt ein Duett sowie eine Massenchoreografie mit 30 TänzerInnen von Patricia Carolin Mai. Zum Abschluss des tanzmainz festival Update #2 ist das portugiesische Tanzzentrum O Espaço do Tempo, das in einem ehemaligen Kloster rund 100 km entfernt von Lissabon untergebracht ist, mit der Choreografie „Hu(r)mano“ von Marco da Silva Ferreira zu Gast. Auf der Basis des Urban Dance kreieren hierbei vier TänzerInnen eine Welt der sich ständig verändernden Beziehungen. So vielfältig die Tanzzentren und ChoreografInnen, so vielfältig sind die künstlerischen Ausdrucksformen, die während des Festivals zu erleben sein werden: Es gibt Tanz und Tanztheater, HipHop und Breakdance, Performance und Live-Installation. Es wird poetisch, wild, akrobatisch, meditativ, klassisch, zeitgenössisch …

tanzmainz festival update #2 Markt

Schillerplatz

Karten gibt’s in den beteiligten Lokalen sowie auf www.komische-nacht.de

10

Februar 2018

2. – 10.3., u17, Staatstheater Main, 19.30 uhr Info & Resttickets 06131-28 51-222/www.staatstheater-mainz.com

www.frizzgehtaus.de


›› Frizz Festival redaktion: Beate rappold

Just Music

Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation möchte das Just Music 18 - Beyond Jazz Festival Wiesbaden ein großartiges Fest feiern. Ein Miteinander zelebrieren von Publikum mit offenen Ohren und großer Neugier, Musikerinnen und Musikern, die alles geben, sowie Veranstaltern, die alle zusammenbringen.

Das Festival 2018 startet mit Heinz Sauer, einem der ganz großen europäischen Saxophonisten, im Trio mit Uwe Oberg und Jörg Fischer. Sauer und Oberg verbindet ihre Liebe zu Monk und Ellington, doch bei Konzerten begeben sie sich am liebsten auf das Gebiet der freien Improvisation. Genau dort hält sich auch der Wiesbadener Schlagzeuger Jörg Fischer auf, der sich mit den beiden an diesem Abend ins Freie und Unbekannte spielt. Anschließend erklingen neue Saitenklänge aus Berlin mit Olaf Rupp, Ernesto Rodriges und Ulrike Brand, denn hier haben sich drei Soundtüftler gefunden, die jenseits von üblichen Ordnungssystemen einen ganz eigenen Klangmatrix basteln. Dann wird es orchestral, denn die französische Pianistin Eve Risser bringt ihr White Desert Orchestra auf die Just Music-Bühne. Heraus kommen schöne Klänge von traurig bis feurig, von schwermütig bis fröhlich. Orchestrale Klangcollagen folgen ruhigen minimalistischen Passagen und kollektive Ausbrüche der Bläser wechseln sich ab mit spektakulären Solo-Beiträgen. Der Samstag beginnt mit dem jungen internationalen Trio Punkt.Vrt.Plastik - Kaja Draksler, Petter Eldh und Christian Lillinger, die mit ihrem Sound die internationale Jazz- und Improvisationsszene gehörig aufmischen. Ein Solokonzert gibt der Schwede Sten Sandell, der neue Kammermusik und ein

Clavichord dabei hat. Mit diesem Barock-Instrument begibt er sich auf einen Soundtrip, der die Tradition des Clavichords ordentlich durchschüttelt, es in einen zeitgenössischen Rahmen stellt und ihm nie gehörte Klänge entlockt. Zum Abschluss spannt das Trio Ellery Eskelin, Christian Weber und Michael Griener, gegründet in New York, den weiten Bogen von New Orleans zum Free-Jazz. Die drei Jazzer stehen auf akustisch gespielten, ganz alten Jazz, Swing und New Orleans-Jazz, doch bei ihnen klingen die Klassiker erstaunlich zeitlos. Es ist wie ein Hin-und-Her-Swingen in der Geschichte des Jazz, wobei ein immenser Spannungsbogen entsteht.

Just Music ´18

23. + 24.2., Kulturforum, Wiesbaden, 19.30 uhr, VVK Festivalkarte 46.-€/AK Festivalkarte 48.-€, erm. 30.-€/20.-€/VVK Einzelticket Fr/Sa 29.-€/AK 30.-€, erm. 22.-€/10.-€, Info www.justmusic-festival.de & Tickets im Schlachthof & an allen VVK-Stellen

16 mal pro Schicht drückt Katrin Metz als Busfahrerin die Ampelvorrangschaltung an der Birkenstraße, damit Sie in Bewegung bleiben.

WIR BEWEGEN MAINZ Projekte wie Elektro- und Brennstoffzellenbusse, unser erweitertes Straßenbahnnetz, der Ausbau und die Weiterentwicklung des Fahrradvermietsystems sowie die ständige Prüfung neuer Mobilitätsangebote halten Mainz und Sie auch zukünftig in Bewegung.

www.mainzer-mobilitaet.de

www.frizzgehtaus.de

Februar 2018

11


›› Frizz live

redaktion: Beate rappold

24.2., FrankFurter hoF, mainz, 20 uhr

7. - 25.2. gutenberg-museum, CinémayenCe, institut Français, stadtbibliothek, dorett bar, mainz

„Let´s burlesque“

„der fall rimbaud“

›› vvk 24,50€ bis 49,80€, info & tickets 06131-242 888/www.frankfurter-hof-mainz.de

›› info & tickets bei den jeweiligen veranstaltern

„Le Bateau ivre - Das trunkene Schiff “, das berühmte Werk des französischen Lyrikers Arthur Rimbaud ist nach wie vor eine gültige Metapher für den durch Zeiten und Länder treibenden Menschen. Das multilinguale Ausstellungsprojekt „Absolument moderne“ - Bücher und Graphiken zu „Le Bateau ivre“ (Das trunkene Schiff) im Gutenberg-Museum zeigt die graphische Umsetzung eines der wichtigsten poetischen Werke der Moderne. Ein ungewöhnliches Begleitprogramm unter Beteiligung von Musiker und Schauspieler sowie unterstützt von Kulturveranstaltern will das Gedicht zum Klingen bringen und die Geschichte seines Schöpfers erzählen, der nur gut drei Jahre als jugendlicher Lyriker wirkte. Das multimediale Programm präsentiert ab 7. Februar Filme und Filmausschnitte, Textperformances und Lesungen, Musik des 19. Jahrhunderts und aktuelle musikalische Improvisationen, die an verschiedenen Orten alle um den „Fall Rimbaud“ kreisen.

Eine furiose Mischung aus Musik, Tanz, Artistik und jeder Art von Sinnlichkeit bringt die Luft von der ersten Sekunde an zum Brennen. „Let´s Burlesque“ ist ein rauschendes Fest sinnlich-sündiger Lebensfreude, eine furiose Mischung aus Musik und Erotik mit einem gehörigen Schuss Wahnsinn. Miss Evi ist die witzige und schlagfertige Gastgeberin des Abends und überzeugt auch als stimmgewaltige Sängerin und Mr. Leu, der als „das Tier“ mit seinen legendären Akrobatik-Einlagen am Flügel bereits Kultstatus erlangt hat, brilliert als Pianist und Sänger. Bei ihrer virtuosen Band The Glanz ist immer mit exzentrischen Comedy-Einlagen zu rechnen. Das krönende Sahnehäubchen von „Let´s Burlesque“ aber sind Burlesque-Stars wie Honey Lulu, Tara La Luna und Erochica Bamboo. Sie sind der Inbegriff von Glamour pur: Aufreizend, aber immer stilvoll und elegant, lassen sie ihre glitzernden Roben fallen oder überraschen mit akrobatischer Körperbeherrschung.

24. 2., gr. haus, staatstheater, mainz

24. 2., landesmuseum, mainz, 19 uhr

24.2., rheingoldhalle, mainz, 19.30 uhr

2.3.2018, FrankFurter hoF, 20 uhr

›› info & tickets 06131-28 51 222 www.staatstheater-mainz.de

›› info & tickets 06131-92 51 800 www.villamusica.de

›› info & tickets 06133- 57 99 991 www.mainz-klassik.de

›› info & tickets 06131-242 888/ www.frankfurter-hof-mainz.de

„Fall Seven Times“, die erste Arbeit von Guy Nader und Maria Campos für tanzmainz und ihr Beitrag zum Tanzabend Magma, begeisterte. In „Impetus“ verwandeln sie die Magie der ewigen Wiederkehr in Tanz. Ausgehend von der Idee, dass sich das Geheimnis unserer Existenz durch Wiederholung offenbart, flechten sie ein fesselndes Muster von spektakulären Formationen. Was auf den ersten Blick scheinbar keine Handlung hat, entpuppt sich als ein berührendes Bild des Aufeinanderangewiesenseins. Begleitet vom Philharmonischen Staatsorchester Mainz unter der Leitung von Hermann Bäumer zeigt tanzmainz eine Mischung aus Contact, Contemporary, Martial Arts und Akrobatik.

Eines der schönsten Musikstücke der Romantik kann man im Landesmuseum Mainz erleben: das Streichquintett in C-Dur von Franz Schubert. Dieses Werk aus Schuberts letztem Lebensjahr klingt besonders, wenn sich die fünf Streicher des Orion String Quartets aus New York der Sinfonie annehmen. Seit Jahrzehnten zählt die Klassikformation zu den renommiertesten Streichquartetten der USA. Nach Mainz kommen die Weltklasse-Musiker auf Einladung der Villa Musica. Den zweiten CelloPart im Schubert-Quintett übernimmt die junge Israelin Michal Beck. Vor der Pause spielen die Gäste ein Streichquartett der Wiener Klassik und ein Werk aus ihrer Heimat.

tanzmainz: impetus

12

Februar 2018

orion string Quartet

„Lied der nacht“

Im Mittelpunkt des Konzertes, präsentiert von der Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Karl-Heinz Steffens, steht die 7. Sinfonie e-Moll „Lied der Nacht“ von Gustav Mahler. Diese trägt gleich mehrere neue „Welten“ in sich, denn für den Komponisten Mahler bedeutet eine Sinfonie zu schreiben, „... mit allen Mitteln der vorhandenen Technik eine neue Welt aufbauen“. So sind bei der siebten die Sätze, die die „Nachtmusiken“ einfassen, heterogen und von schillernder Substanz. Einzigartig in Mahlers Schaffen und äußerst ungewöhnlich für große Sinfonien ist die Verwendung von Gitarre und Mandoline.

www.frizzgehtaus.de

donovan

Im Frühjahr 2017 war er bereits mit seiner „The Song of the sea“-Tour in Deutschland unterwegs, nun kommt er mit Zusatz-Konzerten zurück. Mit 18 Jahren hatte Donovan seinen ersten Hit „Catch the Wind“, mit dem er schlagartig bekannt wurde. Seitdem ist der 1946 in Schottland geborene Musiker ein gefeierter Folk Troubadour. In den darauffolgenden Jahren veröffentlichte er Hits wie „Colours“, „Universal Soldier“, „Atlantis“, „Mellow Yellow“ und „Sunshine Superman“, die inzwischen Klassiker sind. Als Support betritt an diesem Abend der junge englische SingerSongwriter Joolz Jones die Bühne.


SHOOTER PROMOTIONS GMBH PRÄSENTIERT

19.2., sChlaChthoF, Wiesbaden, 20 uhr

22.2., rheingoldhalle, mainz, 20 uhr

›› info & tickets 0611-97445-0 www.schlachthof-wiesbaden.de

›› info & tickets 01806-57 00 00 www.yellowconcerts.de

solveig heilo

Sie ist den meisten als Musikerin und Komponistin der Formation Katzenjammer bekannt. Doch die Sängerin ist stets auch jenseits der Folk-RockBand aus Norwegen aktiv gewesen. Nun steht das Release des ersten SoloAlbums von Solveig Heilo an. Die ersten Songs lassen auf eine großartige wie dynamische Mischung aus Folk und Indiepop hoffen. Auf ihrer Release-Tour kommt die Norwegerin ein weiteres Mal auch nach Wiesbaden. FRIZ Z Das magazin verlost 2 x 2 karten unter verlosung@frizzgehtaus.de

helge schneider

09.06.2018 FRANKFURT FESTHALLE

13.06.2018 FRANKFURT FESTHALLE

13.02.2018 FRANKFURT ALTE OPER

28.02.2018 FRANKFURT ALTE OPER

Er ist ein Multitalent, der seit Jahrzehnten seine Begeisterung für SkurrilKomisches als Komiker, Komponist, Musiker, Entertainer, Autor, Schauspieler, Regisseur und Musikclown austobt. Als Jazzmusiker versteht er es, seinen „Way of making music“ mit Klamauk, Parodien und viel Improvisation zu verbinden. Anfang der 90er Jahre gelang Helge Schneider mit dem Song „Katzeklo“ und dem Album „Es gibt Reis, Baby“ der Durchbruch. Alle seine Fans können sich jetzt freuen, denn Helge ist auf „ene meine mopel!”-Tour durch Deutschland. FRI ZZ Das magazin verlost 2 x 2 karten

echoes

Barefoot To The Moon AN ACOUSTIC TRIBUTE TO PINK FLOYD

08.03.2018 FRANKFURT ALTE OPER

10.03.2018 FRANKFURT ALTE OPER

10.03.2018 FRANKFURT ALTE OPER

12.03.2018 FRANKFURT ALTE OPER

SOLO-TOURNEE

WERNER SCHMIDBAUER

BEI MIR 13.03.2018 FRANKFURT ALTE OPER

unter verlosung@frizzgehtaus.de

20.03.2018 FRANKFURT ALTE OPER

JOE SATRIANI JOHN PETRUCCI & ULI JON ROTH

27.03.2018 FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE

27.03.2018 OFFENBACH STADTHALLE

Tour 2018 ALBERT Songbook HAMMOND

23.2., rheingoldhalle, mainz, 20 uhr

27.2., sChlaChthoF, Wiesbaden, 19 uhr

›› info & tickets 06073-72 27 40 www.s-promotion.de

›› info & tickets 0611-97445-0 www.schlachthof-wiesbaden.de

Das Live-Spektakel lässt von Gospel über Blues bis hin zu hemmungslosem Rock’n’Roll das musikalische Leben von Elvis Presley in ausgewählten Schlaglichtern eindrucksvoll Revue passieren. „Elvis – Das Musical“ lädt mit aufwändigen Choreografien, Spielszenen sowie Originalfilmsequenzen zu einer einzigartigen Zeitreise und führt durch die wichtigsten Stationen in Elvis‘ Leben. Höhepunkt der Show ist das legendäre Konzert aus dem Jahr 1973 auf Hawaii, das damals weltweit live im TV übertragen wurde. FRIZ Z Das magazin verlost 3 x 2 karten

Er ist Musiker, Kabarettist, Schauspieler, Autor, Regisseur und Multitasker. Nun setzt sich Rainald Grebe mit seinem nunmehr fünften Soloprojekt „Elfenbeinkonzert“ wieder allein ans Klavier. „Alles ging damit los, dass eine alte Bekannte anrief, ob ich nicht einen Volksmusik-Workshop in der Elfenbeinküste machen wolle, mit ivorischen Deutschstudenten“ ... „Ich sagte zu. Aber was ist jetzt bitte heute Volksmusik, und wie kann ich Deutschland am Äquator musikalisch vermitteln, so Grebe.

„elvis – das Musical“

unter www.frizzgehtaus.de

rainald grebe

FRI ZZ Das magazin verlost 2 x 2 karten

unter www.frizzgehtaus.de

30.03.2018 FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE

12.04.2018 FRANKFURT ALTE OPER

13.04.18 FFM JAHRHUNDERTHALLE 20.10.18 0F STADTHALLE O1.12.18 NIEDERNH.RHEIN-MAIN-THEAT.

26.05.18 WIESBADEN BRITA ARENA

special guest

27.05.2018 FRANKFURT BATSCHKAPP

07.06.2018 FRANKFURT FESTHALLE DIE BESTEN VIDEO-SPIELE-SOUNDTRACKS ALLER ZEITEN

JOE PERRY · ALICE COOPER · JOHNNY DEPP

29.06.2018 FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE

AMPHITHEATER HANAU 04.08.2018

INA MÜLLER & BAND 05.08.2018

SÜDEN

SCHMIDBAUER · POLLINA · KÄLBERER 08.08.2018

CHRIS DE BURGH 09.08.2018

LINA

10.08.2018

ABBA-NIGHT

THE TRIBUTE CONCERT

FRANKFURT-TICKET.DE www.frizzgehtaus.de

11.08.2018

Mit Musik von: ZELDA · THE WITCHER · MARIO FINAL FANTASY · OVERWATCH

02.11.2018 FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE 25.08.2018

MICHAEL PATRICK KELLY IN EXTREMO 26.08.2018 17.08.2018 HERBERT PIXNER PROJEKT AIDA 02.09.2018 OPER VON GIUSEPPE VERDI RILKE PROJEKT LIVE 19.08.2018 14.+15.09.2018 THE LAS VEGAS DIETER THOMAS KUHN ELVIS REVIVAL SHOW 16.09.2018 24.08.2018 SCHANDMAUL SUPERTRAMP´S 22.09.2018 ROGER HODGSON MICHAEL JACKSON BREAKFAST IN AMERICA FOREVER WORLD TOUR 2018 069 - 1340 400

| ADTICKET.DE

069 - 407 662 580 Februar 2018

13


Frizz BewegungsmelDer ›› aschaffenburg | darmstadt | Frankfurt | giessen | hanau | mainz | marburg | offenbach | Vordertaunus | Wiesbaden

Glashaus mitCassandra Steen

MIA. mit „Mieze Katz“.

Glashaus & MIa.

IM FRANKFuRTER HoF Bands mit einer starken Frontfrau sind aus der deutschsprachigen Szene nicht mehr wegzudenken. Dies beweisen die Formationen Glashaus mit Cassandra Steen und MIA. mit „Mieze Katz“. Das Trio Glashaus, das dem deutschsprachigen Soul Flügel gab, kehrt mit den Songs des Albums „Kraft“ zurück auf die Bühne. Im Rahmen der Tour „KRAFT live & akustisch“ gibt es erneut die Gelegenheit, Cassandra Steen, Moses Pelham und Martin Haas nah und direkt zu erleben. Das Trio wird aktuelle Songs ebenso wie ihre erfolgreichen Hits präsentieren. Glashaus gründete sich im Jahre 2000, als Pelham zu der Musik, die er gemeinsam mit seinem langjährigen Produzentenpartner Martin Haas komponierte, Texte schrieb, die er selbst nicht vortragen konnte. Davor hatten die beiden schon für das Rödelheim Hartreim Projekt, Sabrina Setlur, Xavier Naidoo und Pelham selbst Musik produziert. Als Frontfrau mit beeindruckender Stimme konnte er schließlich die damals 20-jährige Stuttgarter Sängerin Cassandra Steen gewinnen, die nur einigen wenigen Kennern bekannt war. Mit Hits wie „Wenn das Liebe ist“, „Was immer es ist“, „Bald (und wir sind frei)“, „Haltet die Welt an“ und „Du“ erreichte das Trio ein Millionenpublikum und veränderte damit das Gesicht der deutschen Soulmusik.

Man könnte meinen, es gab sie schon immer, die weiblichen Stimmen an der Bandfront. Doch vor 20 Jahren gab es keine deutschsprachige Band mit Frontfrau und so musste jemand den Anfang machen und die Musikindustrie überzeugen, dass das Konzept aufgeht. Dies übernahm die Berliner ElektropunkBand MIA. Die damals unbekannten Pioniere wurden schnell zu einem heißen Act in der Szene. Heute sind sie immer noch, was sie stets gewesen sind, eine grandiose Live-Band. Doch ließ damals nicht der Bandname aufhorchen, sondern die Stimme der Frontfrau mit dem seltsamen Namen „Mieze Katz“. Wer da ein possierliches „Kätzchen“ vermutete, wurde schon beim ersten Song eines Besseren belehrt, denn diese „Katze“ hatte Krallen und jede Menge Power. Mit ihrer Bühnenpräsenz und positiven Ausstrahlung ist Mieze der Mittelpunkt jedes Konzertes, musikalisch getragen und angefeuert von den drei Bandmitgliedern. 20 Jahre MIA., das soll zelebriert werden und zwar da, wo die Band hingehört – auf die Bühne von Hallen, Clubs, auf Festivals und Festen. Da die „Nie wieder 20!“- Tournee auf keinen Fall nur eine „Best-of“-Tour werden soll, sind die Jubiläumskonzerte von MIA. als Wunschkonzerte angelegt. Das Publikum kann mit entscheiden, welche Songs es hören will.

glashaus

„kuZ unterwegs“: mia.

Frankfurter hof, mainz

10. märz 2018, 20 uhr vvk 40,05€

12. april 2018, 20 uhr vvk 35,50€

tickets & infos 06131-242 888 & www.frankfurter-hof-mainz.de


Frizz BewegungsmelDer

konzerttiPPs DEs MONats kinga glYk ›› 15.2, theater, rüsselsheim, 20.30 uhr vvk 21.-€/ak 25.-€ info & tickets 06142 -83-2900/www.jazz-fabrik.de Sie ist das Internet-Phänomen schlechthin, denn was andere im Pop- und Mainstream-Bereich bereits vorgemacht haben, ist im Jazz beispiellos. Plötzlich ist sie da, eine junge und hochtalentierte Musikerin, deren Klickzahlen durch die Decke schießen. Kinga Glyk ist derzeit in ihrem Heimatland Polen die einzige Frontfrau einer Jazzband. Hört man sich ihre Musik an, dann steigen zu allererst Assoziationen an die Fusion-Zeit der siebziger Jahre auf. Sie dürfte sich intensiv mit Jaco Pastorius und dessen warmen, an einen Kontrabass erinnernden Sound auf der Bassgitarre beschäftigt haben. Nachdem sie im vergangenen Jahr auf den Bühnen vieler renommierter Jazz-Festivals stand, ist ihr längst auch eine Livekarriere sicher.

1.

Donnerstag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Mainz Frankfurter Hof, SWR3-Comedy: Christoph Sonntag, 20:00 Mainzer Kammerspiele, Revue: ZEITGEIST - Feierabend, 20:00 Staatstheater Mainz, Kl. Haus: Comedian Harmonists, 19:30; Glashaus: Unter Verschluss, 19:30 unterhaus, Kabarett: Mathias Richling, 20:00 unterhaus im unterhaus, Musikclownerie: Microband, 20:00, Musikclownerie: Microband, 20:00

Rüsselsheim Stadttheater, Altonaer Theater: Backbeat – Die Beatles in Hamburg, 20:00

Wiesbaden

we inventeD Paris ›› 15.2., Centralstation, Darmstadt, 20.30 uhr vvk 21,40€/ak 23,50€ info & tickets 06151-78 06 999/www.centralstation-darmstadt.de Eine „Tour de catastrophe“ ist die Konzertreise des Kollektivs um den Basler Sänger und Songschreiber Flavian Graber. Das Songmaterial auf dem aktuellen Album markiert dabei einen gravierenden Einschnitt in das bisherige Folk-Pop-Gewand von We Invented Paris. Die Akustikgitarre ist der Keytar gewichen und damit der Songwriter-Habitus der retroelektronischen Popmusik. Die Schweizer Band liefert den perfekten Soundtrack eines 80er-Cyberpunk-Dramas und eine Platte der Widersprüche. „Catastrophe“ ist ein popmusikalischer Weckruf, ein Appell an die Selbstverantwortung, vorgetragen im Maßanzug mit gewagt-kitschigem Designerhemd.

mÍsia ›› 18.2., Frankfurter hof, mainz, 19 uhr vvk 24,50€ bis 37,70€ info & tickets 06131-242 888/www.frankfurter-hof-mainz.de Sie ist „La Grande Dame“ des Fado und beeindruckt immer wieder durch ihre einzigartige Stimme. Ihre Bühneninszenierungen sind kunstvoll stilisiert und das Beiwerk zu einer Bühnenpräsenz, mit der sie das Publikum regelrecht überwältigt. In den 25 Jahren ihrer beeindruckenden Karriere hat Mísia dem Genre Fado nicht nur in Portugal zu neuem Glanz und Gehör verholfen, sondern modernisierte diese portugiesische Kunstform auch durch Hinzufügen neuer Instrumente. Sie nutzt Akkordeon und Geige, sowie die literarischen Inhalte der großen portugiesischen Dichter. Viele von Mísias Songs sind heute Klassiker und in den vergangenen 25 Jahren wichtige Stationen in der Geschichte des Fado geworden.

Akzent Theater, Männer und andere Irrtümer, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Norma, 19:30 Kreativfabrik, APART.heater: A Number Of Ways, 20:00

Film Mainz CinéMayence, Dokumentarfilm: Free Lunch Society, Film & Gespräch, 20:30

musik Wiesbaden Schlachthof, Kesselhaus: Folk: Digger Barnes, 19:30 thalhaus, Kastagnette & Gitarre: Ensemble Triolé, 20:00

PartY/DisCO Mainz Alexander The Great, 90er/Millennium Rockparty: DJ Ernst, 21:00 Dorett Bar, Musique Unique: Whocrs & A'Chill, 22:00 Kulturclub schon schön, Party: The Goodlife, 23:00 Red Cat, Phatcat: Audiotreats & Air Fuss One, 22:00

Ingelheim am Rhein

Ginsheim-Gustavsburg Villa Hermann, Eröffnung: “Künstlerische und politische Blicke auf Südamerika”, Eymard Toledo & Fabio Valencia(2.2. - 31.3.2018), 20:00

Mainz Gutenberg-Museum, Führung: „Absolument moderne!“, 15:00 Kunsthochschule Mainz, Eröffnung: "Rundgang 2018", Jahresausstellung der Studierenden der Kunsthochschule Mainz (2. - 4.2.2018), 18:00 Landesmuseum Mainz, Kunst in der Mittagspause: Kurzführung in der Dauerausstellung, 12:30 MVB-Forum, Retrospektive "Die Welt der Liesel Metten", Malerei (bis 9.3.2018), 9:00 Museum für Antike Schiffahrt, After Work im Museum: Ein Superfrachter: "Die Ladung", 18:00 Rathaus Mainz, Eröffnung: Retrospektive "Die Welt der Liesel Metten", Skulptur (2.2.- 24.3.2018), 18:30 St. Stephan, Führung: ChagallFenster anschl. Rundgang durch die Altstadt, 14:00

Rüsselsheim Opelvillen, Kunstabend: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 19:00

Wiesbaden VHS Wiesbaden, Gebäude B, Eröffnung im Foyer: "Menschen auf der Flucht", Fotoausstellung von Amnesty International & Magnum Photos (1.2. - 21.3.2018), 18:30

vOrtrag/lesung

Sebastian-Münster-Gymnasium, Kabarett: Martin Zingsheim, 20:00

Mainz Staatstheater Mainz, Kl. Haus: Hamlet, 19:30; Glashaus: Nachtschicht: Rotkäppchen, 22:00 unterhaus, Kabarett: Mathias Richling, 20:00 unterhaus im unterhaus, Farce für 3 Schauspieler: Bernd Lafrenz & Co., 20:00

Rüsselsheim Kulturzentrum Das Rind, Musik & Tanz: Compañia Flamenco Solera, 20:00

Wiesbaden Akzent Theater, Männer und andere Irrtümer, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Die Antigone des Sophocles, 19:30; Studio: Jane Eyre, 20:00 Kammerspiele Wiesbaden, Der Gott des Gemetzels, 20:00 Theater im Pariser Hof, Kabarett: Rolf Miller, 19:30 künstlerhaus43, Baron Münchhausen 2.0: Münchhausen weiß was Wähler wollen, 20:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Star Wars 8 – Die letzten Jedi, 20:00

Mainz CinéMayence, Dokumentarfilm: Free Lunch Society, 20:30

Wiesbaden

Kaiserslautern Kammgarn, Lesung: Sahra Wagenknecht "Reichtum ohne Gier", 20:00

Wiesbaden Literaturhaus Villa Clementine, 27. Januar - Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes: Schauspielerin Evelyn Faber liest aus „Das denkende Herz“ von Etty Hillesum, 19:30 Museum Wiesbaden, Vortrag: "Die Sammlung Kirchhoff - Ein Leuchtfeuer für Wiesbaden", 19:00

2.

Deutsche Film- und Medienbewertung, Schloss Biebrich, Filme im Schloss: Musical-Klassiker „Cover Girl”, restaurierte Originalversion, 20:00

kinDer Mainz Staatstheater Mainz, U17: Die Sprache des Wassers (Premiere/ab 12 J.), 11:00

musik Bingen am Rhein Binger Bühne, Jazz goes Grunge: Jazz Against The Machine, 20:30

Ingelheim am Rhein Saalkirche, Orgelkonzert bei Kerzenschein: Iris & Carsten Lenz, 19:30

Freitag

Kaiserslautern

BÜhne

Kammgarn, Nuit de la Chanson: Eric Guilleton & Pauline Ngoc, 20:00

Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Mainz Frankfurter Hof, Pop & Jazz: Manu Katché, 20:00

manu katChÉ Frankfurter hof, mainz

gianna nannini ›› 10. 3., alte Oper, Frankfurt, 20 uhr vvk 67,85€ bis 96.-€ info & tickets 069-13 40 400/info@frankfurt-ticket.de/ www.alteoper.de Auf ihrem neuen Album „Amore Gigante“ nimmt die Rock-Queen aus Siena kein Blatt vor den Mund. „Den Titel habe ich ganz bewusst gewählt, er ist eine Hymne an das stärkste Gefühl, das die Menschheit kennt - ich huldige ,Amore‘ in all ihren Spielarten. Also im Sinne der Freundschaft, der Erotik, der Empathie. Nur diese Emotion ist das einzig verlässliche Bollwerk gegen Aggression, Krieg, Ausbeutung. Liebe macht den Menschen frei, friedlich und fair“, so Gianna Nannini. Mit „Amore Gigante“ stellt Gianna Nannini unter Beweis, dass sie nicht zu unrecht die einzige italienische Sängerin ist, die seit vielen Jahren Fans in ganz Europa besitzt.

sOnstige

DrUMs

2.2. | 20 Uhr

Er ist ein Stilist am Schlagzeug und sitzt wegen seines speziellen Anschlags und seiner unverwechselbaren Mischung aus Eleganz und Kraft für Weltstars aus Pop und Jazz an den Drums. Manu Katché, bei dem von Anbeginn der Jazz sich als roter Faden durch seine Karriere zieht, gelingt es mit seinen hochintensiven und zugleich federleichten Grooves, das unverrückbare Fundament für die Bands zu legen und gleichzeitig unverwechselbare kleine Akzente zu setzen, die seinem Spiel eine einzigartige Musikalität verleihen. vvk 24,50€ bis 37,70€, info & tickets 06131-242 888/www.frankfurter-hofmainz.de

Februar 2018

15


Frizz BewegungsmelDer Starbesetzung

UWE KRÖGER EDNA TURNBLAD ISABEL VARELL VELMA VON TUSSLE

Buch von MARK O‘DONNELL / THOMAS MEEHAN

09.02.18 WIESBADEN Kurhaus

Musik von MARC SHAIMAN

Liedtexte von SCOTT WHITTMAN / MARC SHAIMAN

15.02.18 NIEDERNH. Rhein-Main-T.

Wiesbaden Schlachthof, Kesselhaus: The Inmost Light – Tattoos und Kunst: Kilminister, Who Killed Janis & Hängerband, 19:30 thalhaus, SingerSongwriter: Fee Badenius, 20:00

PartY/DisCO Mainz

16.02.18 MAINZ Rheingoldhalle

23.02.18 MAINZ Rheingoldhalle

50grad, Nacht & Nebel: The Timber Taal, Piet Van Noord, Peter Henke & Simon Mai, 23:00 Alexander The Great, Crossing All Over: DJ Serkan, 21:00 Dorett Bar, Proxima B: PeTe & Friends, 22:00 Kulturclub schon schön, Misch Mäsh: DJ Direction (Hamburg), 23:00 Red Cat, Yo! Cat: DJ Crypt & Wilson, 22:00 Schick & Schön, Single.Klub: Caroline Meissner, Nero Mutiara & PsychoJones, 20:00

Wiesbaden

07.03.18 MAINZ Rheingoldhalle 17.03.18 NIEDERNH. Rhein-M.-T. 31.03.18 MAINZ Rheingoldhalle

ZUSATZ IN

TERM

08.04.18 MAINZ Kurfürstliches Schloss

06.05.18 MAINZ Frankfurter Hof

Kontext, Techno/Electro: Foire Obscure, 23:55 Kreativfabrik, Techno/Electro/Acid/ House: Soma Soma, 23:00 Kulturpalast, Extraordinary New Basement, 9 Jahre New Basement Part 1: Karotte, Teenage Mutants, TH;EN, Starkato, Sofian & Jule, Andreas Pokert & Proudhon, 22:00 Sektkellerei Henkell & Co, Party: Ball des Sports Sektnacht mit Jennifer Braun, Ray, Soul Elements, Beatrix, Sven West & DJ Alex K, 20:00

sOnstige 07.11.18 NIEDERNHAUSEN Rhein-Main-Theater

TI CK ETS UNT ER WW W.S- PRO MOTIO N. DE sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen TICKETHOTLINE 06073-722 740

Wiesbaden Kunst-Schaefer, Literarischer Streifzug durch die Welt Oscar Wildes: "Wen die Götter lieben, lassen sie jung werden", 19:30

3.

Schlachthof, Kesselhaus: Let's Go Queer!-Party, 23:00

kinDer

Samstag

Wiesbaden

BÜhne

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Studio: Der kleine Prinz (ab 6 J.), 16:00

Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Mainz Mainzer Kammerspiele, Theater alePh: Der Tatortreiniger ach der TVSerie von Mizzi Meyer, 20:00 Staatstheater Mainz, Kl. Haus: Comedian Harmonists, 19:30; Glashaus: Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs, 19:30 unterhaus, Kabarett: Mathias Richling, 20:00 unterhaus im unterhaus, Farce für 3 Schauspieler: Bernd Lafrenz & Co., 20:00

Rüsselsheim

Wiesbaden Akzent Theater, Männer und andere Irrtümer, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Così fan tutte, 19:30; Kl. Haus: Mein Kampf, 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Der Gott des Gemetzels, 20:00 Tally´s im Rudersport 1888 Biebrich, Musik & Improvisationstheater: PopJazzChor & restrisiko, 20:00 Velvets Theater, Autobiografische Velvets Revue: Grenzen–Los, 20:00 thalhaus, Offene Bühne: „Kunst gegen Cash“, Freddy Farzadi (Moderation), 20:00

Mainz SWR Funkhaus Mainz, Lesung & Musik: Joachim Krill liest „Der erste Mensch“ nach Albert Camus, Musik: L’Orchestre du Soleil, 19:00

Rüsselsheim Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim, Vortrag: „Riesling, Klone,

Die Scheuer, Rock: Wishbone Ash anschl. Danse Gehn: DJ Horst, 19:00, Rock: Wishbone Ash supp.: Doris Brendel anschl. Danse Gehn: DJ Horst, 20:00

Brentanoscheune, Rheingauer Wein Bühne: Johannes Scherer, 20:00

Naturhistorisches Museum, Taschenlampenführung: Eine unheimliche Safari (Anmeldung: 06131-12 29 13), 18:00 + 19:00 Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm, Dialektführung: S´ goldische Meenz, 17:00

vOrtrag/lesung

musik Idstein

Oestrich-Winkel

Mainz

Treffpunkt: Talstation, Nerobergbahn, Fackel-Glühwein-Wanderung Wiesbaden, 19:00

Capitol, Dokumentationen: European Outdoor Film Tour, 16:00 + 20:00 CinéMayence, Dokumentarfilm: Free Lunch Society, 20:30

gaY

Kunstforum, Eröffnung: Retrospektive "Die Welt der Liesel Metten", Schmetterlinge (3.- 18.2.2018), 20:00

Wiesbaden

Film Mainz

Wiesbaden

Kulturzentrum Das Rind, Musik & Tanz: Compañia Flamenco Solera, 20:00 Stadttheater, Schauspiel von Carl Zuckmayer: Des Teufels General, 19:00

Essenheim 06.05.18 WIESBADEN RheinMain CongressCenter

Köstlichkeiten - Genetische Vielfalt im Weinbau“, 19:00

Mainz Baron, Stoner Night: Morning Mode, Animal Bizarre, Sir Grunge-A-Lot & Mr. Crudo, 20:00 Frankfurter Hof, Chanson: Jasmin Tabatabai & David Klein Quartett, 20:00 Haus der Jugend, Kulturfabrik Airfield: "Muschelrock" mit Ribbit, Inotrop & Houdini Social Club, 21:00 Hochschule für Musik Mainz, Universität, Jazz & Pop: Festival zum Semesterabschluss, 17:00 Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Symphonie Fastnachtique: Philharmonisches Staatsorchester, Leitung: Hermann Bäumer & Moderation: Lars Reichow, 20:00

Nierstein Altes E-Werk, A Tribute to The Cure: Four Imaginary Boys, 20:00

Worms

Rüsselsheim

LincolnTheater, Kabarett: Thomas Freitag, 20:00

Wiesbaden

Festung, Dorflinde: More Maids, 20:00 Ev. Lutherkirche, "Paulus" von Mendelssohn Bartholdy: Collegium musicum Mainz ,UniChor & UniOrchester Mainz, 19:30, Mendelssohn

sektnaCht sektkellerei henkell & Co, wiesbaden

BaLL

2.2. | 20 Uhr

16

Februar 2018

Am Vorabend des 48. Ball des Sports im Kurhaus wird bei Henkell schon mal mit prickelndem Sekt angestoßen und mit viel Musik gefeiert. Einstimmen auf das BallHighlight des Jahres in Wiesbaden können sich die Partygäste mit Livemusik von Jennifer Braun, Ray, Soul Elements, Beatrix und Sven West, sportlichen Überraschungsgästen sowie Tanz zu coolen Rhythmen von DJ Alex K. Als Moderator führt Jonas Reckermann, 2012 Gewinner der olympischen Goldmedaille im Beachvolleyball, durch die Sektnacht. vvk 50.-€, info & tickets 0611-17 29 930/ www.wiesbaden.de/tickets


„Paulus“: Gesangssolisten, UniChor & UniOrchester Mainz, Felix Koch (Leitung), 19:30 Schlachthof, Kesselhaus: PunkRock: Rogers & The Tips, 19:00 künstlerhaus43, Liederabend: "Ja, das mit der Liebe ...", Sabine Gramenz (Gesang) & Malte Kühn (Klavier/ Moderation), 20:00

PartY/DisCO Mainz 50grad, The Club: DJ Wannabe & Pascal Rueck, 23:00 Alexander The Great, Saturday Night Rock Party: DJ Ernst, 21:00 Dorett Bar, Muvin: Jonathan Spencer, 22:00 Kulturclub schon schön, KUZ unterwegs: Disco Amore, 23:00

Wiesbaden Fragmente, Eröffnung: "Traumgestalten", Jonah Roth - Malerei, 19:00 Galerie Rother Winter, Eröffnung: Renata Tumarova & Axel Anklam - Gemälde (3.2. - 10.3.2018), 18:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Treff: Kassenhalle: Führung für Gehörlose (ab 6 J.), 11:00 Museum Wiesbaden, Führung: Der Garten der Avantgarde, 15:00 RheinMain CongressCenter, Ball des Sports 2018, 19:00 Schloss Freudenberg, Erfahrungsfeld Winter -22°C, 14:00, NachtMahl: Ein Mahl in der Finsternis (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de), 19:00

vOrtrag/lesung Wiesbaden Kunst-Schaefer, Literarischer Streifzug durch die Welt Oscar Wildes: "Wen die Götter lieben, lassen sie jung werden", 19:30

4.

Sonntag

Pyramide Mainz, 90er-Party: DJ Dee K., 21:00; Club Night: DJ A-Trax, 22:00 Red Cat, Aussen Hits - Innen Geschmack: DJ N0, FF, 22:00

Wiesbaden Kontext, Techno/Hardcore: Technorebellen, 23:00 Kreativfabrik, Dub-A-Rama: Peifen Sound, 23:00 Lenz Cocktailbar, genuine saturdays: NivesKa, 21:00 New Basement, 9 Jahre New Basement Part 2: Super Flu, TH;EN, Bjorn Few, Spick & Span, Swen Baez, Pi mal Daumen, Lou Decker & ACME, 22:00

sOnstige Bingen am Rhein Berufsbildende Schule, BIM: Messe für Aus- und Weiterbildung, 9:00 - 14:00

Mainz Gymnasium Theresianum, Auslands-Info-Börse: JuBi - JugendBildungsmesse, 10:00 - 16:00 Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm, Führung: Die Fastnachtsbeichte, 14:00 Universitätsparkplatz, Flohmarkt an der Uni, 7:00 - 13:00

Rüsselsheim Opelvillen, Führung: »Mein Schloss am Main« zur Geschichte der Opelvillen, 17:00

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 15:30

Darmstadt Centralstation, Show: Die Magier (ab 12 J.), 18:00

Mainz Bar jeder Sicht, Hypnose-Show: Varieté-Gruppe Spektakulo, 17:30 Caveau, Improtheater Skriptlos Glücklich: "Tatort", interaktiver Krimi, 19:00 Frankfurter Hof, Tanz & Irish Folk: Danceperados of Ireland, 19:00 Mainzer Kammerspiele, Theater alePh: Der Tatortreiniger ach der TVSerie von Mizzi Meyer, 20:00 Staatstheater Mainz, Kl. Haus: Comedian Harmonists, 18:00 unterhaus, Kabarett: Mathias Richling, 20:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Jephthah (Premiere), 19:30; Kl. Haus: Arsen und Spitzenhäubchen, 16:00 Velvets Theater, Liebesdrama mit Opernmusik: Die kleine Meerjungfrau Rusalka, 18:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Star Wars 8 – Die letzten Jedi, 19:00

Mainz CinéMayence, Dokumentarfilm: Free Lunch Society, 20:30

kinDer Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Kinderfilm: Captain Underpants, 16:00

Ingelheim am Rhein Sebastian-Münster-Gymnasium, Hohenloher Figurentheater: König Sofus und das Wunderhuhn (ab 5 J.), 16:00

Ingelheim am Rhein kING, Musical: Dschungelbuch (ab 4 J.), 15:00

Mainz Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum, Galli Theater Mainz: Dornröschen (ab 3 J.), 13:00 Landesmuseum Mainz, Familienführung: Durch die Wüste – Orientbilder im Landesmuseum, 14:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Studio: Der kleine Prinz (ab 6 J.), 15:00

musik Mainz Hochschule für Musik Mainz, Universität, Jazz & Pop: Festival zum Semesterabschluss, 17:00 Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Symphonie Fastnachtique: Philharmonisches Staatsorchester, Leitung: Hermann Bäumer & Moderation: Lars Reichow, 16:00

Rüsselsheim Kulturzentrum Das Rind, Jazzcafé: IKS Big Band, 20:00 Stadttheater, Classic-Café: Theodore Browne (Tenor), 15:00

Wiesbaden Schlachthof, Kesselhaus: Rap/HipHop: Dexter supp. Waldoe, 19:30

sOnstige Mainz Hauptbahnhof Mainz, Geographie für Alle e.V.: Fassenachtliche Erinnerungen eines Klepperbuben (Treffpunkt: Haupteingang), 15:11 Landesmuseum Mainz, Führung: Fauves – Die Wilden der Kunst, 11:00 Museum für Antike Schiffahrt, Sonntagsführung: Der Gewinn lohnt das Risiko, 15:00 Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm, Führung: Ein

KAMMGARN

®

K A I S E R S L A U T E R N

FEBRUAR 01. FEBRUAR LESUNG:

SAHRA WAGENKNECHT 08. FEBRUAR

BLUES CARAVAN 09. FEBRUAR

EISFABRIK 10. FEBRUAR

SYMPHONIC METAL NIGHTS 12. FEBRUAR

FRED KELLNER & DIE FAMOSE SOULSISTER 14. FEBRUAR

KAB. ASCHERMITTWOCH 17. FEBRUAR

PRAG

22. FEBRUAR

SVEN HIERONYMUS 23. FEBRUAR

FRIEDRICH LIECHTENSTEIN TRIO 25. FEBRUAR

RICK KAVANIAN GYPsYsWiNG 2.2. | 20:30 Uhr

27. FEBRUAR

NIGHTWASH 28. FEBRUAR

JaZZ against the maChine Binger Bühne, Bingen Ihre Version des Jazz ist eine Hommage an die Grungemusik und Crossoverplatten der Neunziger. Die ersten Aufnahmen des Quartetts waren Cover von Rage Against The Machine, Sepultura, Radiohead und Tito & Tarantula. Auf dem Album „Come as you are“ der Band befinden sich natürlich die namensgebenden Hymnen von Rage Against The Machine, Grunge-Klassiker von Soundgarden, Nirvana und Pearl Jam, aber auch Songs wie Beck`s „Loser“ und Red Hot Chili Pepper’s „under The Bridge“ im Jazz-Afrobeat-Gewand. vvk/ak 14.-€, erm. 12.-€ (unter 27 J. 7.-€), info & tickets www.bingerbuehne.de

WILLY ASTOR ... UND MEHR ...

INFO + TICKETS

www.kammgarn.de Februar 2018

17


Frizz BewegungsmelDer FastnaCht 50graD@FastnaCht Das 50grad lädt zum fastnachtlichen Partytreiben ein. An Altweiber sorgen Sebastian Roter und Gianni Di Carlo ab 20 uhr für den richtigen Sound für alle feierwütigen Mädels. Am Freitag lädt der AStA der Hochschule Mainz ab 22 uhr die prüfungsgeplagten Studis zum ultimativen Abtanzen. Am Samstag heißt es feiern beim 80er/90er/2000er-Husarenritt und am Sonntag beim fastnachtlichen Zirkustechno jeweils ab 22 uhr. Am Rosenmontag ist ab 17.11 uhr Tutti Frutti – Fastnachtstrash im 50 angesagt. 8. – 12.2. 50grad, mainz, info www.50grad.de

rOte armee FastnaCht Die “Rote Armee Fastnacht” bringt der Sitzungsfastnacht das zurück, was sie in Mainz einst mal ausgemacht hat: Chaos, Anarchie, politische Seitenhiebe und vor allem - viel Spaß am Dilettantismus! Geboten wird Musikalisches, Büttenreden, Gardetanz und Kokolores. Mit dabei sind urgesteine der Roten Armee Fastnacht wie Lady Lala, Äffle und Pferdle sowie Los Ruckizuckis. Anschließend heißt es Abtanzen bei der Fastnachtsedition „Schwarzgold vom Flohmarkt“ mit Herr Arend. 9.2., kulturclub schon schön, mainz, 19.11 uhr, info www.schonschoen.de & tickets raf_mainz@gmx.de

CasanOvaBall mit Jammin´COOl Sie ist die Mainzer Kultband schlechthin. Gerade hat Jammin´Cool ihr 25-jähriges Jubiläum erfolgreich hinter sich gebracht, da wartet schon die Fastnacht 2018 in Mainz auf die beliebte Formation. Die Band um Bandleader Heiko Schulz wird beim Casanovaball erneut zeigen wie groovig Fastnacht im Frankfurter Hof sein kann. Fetzige Bläsersätze, eine Rhythmsection, die ihres Gleichen sucht und die international besetzte Front werden diesen Abend zu einer Partynacht bis in den Morgen werden lassen. 10.2., Frankfurter hof, mainz, 21.11 uhr, vvk 24,50€, info & tickets 06131-242 888/www.frankfurter-hof-mainz.de

nO Q sPOrtlerPartY No Q füllt die Konfettikanone und lässt bunte Schnipsel rieseln. Wenn die No Q Allstar DJs die Halle 45 zum Kochen bringen, ist die größte Polonäse der Stadt, Tanzen und laut mitsingen angesagt. Denn wenn DJ Bobo die Spice Girls küsst und die Straßenbahn nicht nach Istanbul, sondern direkt zur Halle 45 fährt, heißt es mal wieder No Q Sportlerparty, bei der Andreas Morgena alles auflegen, was zu einer legendären Meenzer Fassenachtsparty dazu gehört. Gefeiert wird bis Thomas Neger im Schatten des Doms steht, und das heißt: Die ganze Nacht gefeiert! 11.2., halle 45, mainz, 22.11 uhr, info www.no-q.de & tickets www.mainz-feiert.de/tickets/

erstaunlicher Mann und seine heilige Kunst, 14:00, Gutenberg2018: Ein "erstaunlicher Mann" und seine "heilige Kunst", Kostümführung (Anmeldung: 06131-242-827/tourist@mainzplus. com, 14:00

Rüsselsheim Opelvillen, Führung: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 15:00

Wiesbaden Fragmente, Treffen: Rohkost Potluck, 11:00 Museum Wiesbaden, Führungen: Der Garten der Avantgarde & Einblicke in die Ausstellungen der Natur, 15:00 Restaurant Leib & Seele, WillyBrandt-Allee 2a,, Winter Wein Markt, 16:00 - 21:00 Schlachthof, Halle: Flohmarkt von/ für Frauen: Weiberkram, 13:00 Schloss Freudenberg, Erfahrungsfeld Winter -22°C, 14:00

vOrtrag/lesung Mainz unterhaus im unterhaus, Lesung: Ce-eff Krüger "Thailand – wie es liebt und lebt und lacht", 11:00

5.

Montag

BÜhne

musik Mainz Kulturclub schon schön, Jazz: Kuhn Fu anschl. Party: DJ M.A.T, 21:00 Schick & Schön, Klein aber schick: Die Thriller Pfeifen, 21:00

6.

Dienstag

BÜhne Bad Kreuznach Haus des Gastes, Comedy: Christine Prayon, 20:00

Mainz Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Ein Platz an der Sonne oder Alles fer die Fassenacht (Premiere), 19:33 unterhaus, Kabarett: Mathias Richling, 20:00 unterhaus im unterhaus, Lach- und Krachgeschichten: Lilli, 20:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus, Foyer: Kostprobe zu "Römische Trilogie", 17:30; Gr. Haus: Niederlande Dans Theater 2 (Gastspiel), 19:30

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Simpel, 20:00

Mainz

Mainz

Staatstheater Mainz, Kl. Haus: tanzmainz: Soul Chain, 19:30 unterhaus, Kabarett: Mathias Richling, 20:00 unterhaus im unterhaus, Lach- und Krachgeschichten: Lilli, 20:00

CinéMayence, Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte Mainz: "The Halfmoon Files", Film & Gespräch, 20:30

Wiesbaden

Mainz

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Nederlands Dans Theater 2 (Gastspiel), 19:30

Film Mainz CinéMayence, Dokumentarfilm: Free Lunch Society, 20:30 Palatin, AlleWeltKino: Die Sonne, die uns täuscht, 19:30

kinDer Mainz Staatstheater Mainz, U17: Kannst du pfeifen, Johanna? (ab 6 J.), 10:00

kinDer Staatstheater Mainz, U17: Die Sprache des Wassers (ab 12 J.), 11:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Studio: Gastspiel: Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat (ab 4 J.), 10:00/15:00 + 16:15

musik Mainz Kulturclub schon schön, Progressive Rock: PeroPero (Berlin) anschl. Tuesday I'm in Love: piccolino, 21:00

Wiesbaden Schlachthof, Halle: Metal: Arch Enemy, Wintersun, Tribulation &

swr1 rOsenmOntagsPartY Was wäre die „Meenzer Fassenacht“ ohne den Rosenmontag, ohne den Rosenmontagsumzug und ohne die SWR1 Rosenmontagsparty? Selbst Fastnachtsmuffel begeistern sich für die Kultparty. Das unterhaus läutet die Nacht der Nächte mit Pop History ein, die im Großen Haus die Gäste mit auf eine launige Zeitreise durch die Musikgeschichte mitnehmen. Im entrée spielt die Band De Handwerkers einen bunten Mix aus Party-Hymnen und überrascht mit Comedy und Slapstick-Einlagen. Im „kleinen“ unterhaus schlägt Swinging Soul leisere Töne an. Ab Mitternacht heizt SWR1 DJ Hanns Lohmann dem Rosenmontag nochmal so richtig ein. 12.2. unterhaus, mainz, 19.11 uhr, vvk FRIZZ Das magazin verlost 3 x 2 karten unter 15.-€, info & tickets 06131-23 21 21/ www.unterhaus-mainz.de/ www.frizzgehtaus.de 0180-50 40 300/www.adticket.de

18

Februar 2018

rOCK

3.2. | 20 Uhr

Jinjer, 17:30; Kesselhaus: PunkRock: Smile And Burn & Night Letters, 20:00

sOnstige Mainz Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum, Kunst & Genuss: Kunst, Geschichte und Wein (Anmeldung: 06131-253 344/info@dommuseumMainz.de), 17:30 Landesmuseum Mainz, Kunst in der Mittagspause: Kurzführung in der Dauerausstellung, 12:30

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Führung: Der Garten der Avantgarde, 18:00; Kunst & Religion: „aufgebrezelt-aufgetischt“, Carl Schuch (Stillleben mit Maraschino-Flasche, 1885), 18:30

vOrtrag/lesung Mainz Kunsthochschule Mainz, Vortrag: Gerry Bibby (Berlin), 18:00 Landesmuseum Mainz, "Vor Bildern" der 1960er Jahre: Thomas Schröder, 18:00, Vor Bildern: Gespräch mit Thomas Schröder, 18:00 RGZM | Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Vortrag: "Not macht erfinderisch. Wirtschaftskrise im 7. Jahrhundert?", 18:15 Rathaus Mainz, Vortrag: "Haut und Haar – Was uns drauf und drunter geht", 19:00

7.

Mittwoch

BÜhne Mainz Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Ein Platz an der Sonne oder Alles fer die Fastnacht, 19:33; Kl. Haus: Comedian Harmonists, 19:30 unterhaus, Kabarett: Mathias Richling, 20:00 unterhaus im unterhaus, Lach- und Krachgeschichten: Lilli, 20:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Jephthah, 19:30; Kl. Haus: Biedermann und die Brandstifter, 19:30; Studio: Faust I (ab 16 J.), 20:00

Film Mainz Capitol, Dokumentationen: European Outdoor Film Tour, 20:00 CinéMayence, Reihe "Der Fall Rimbaud": The Limits of Control, 20:30

gaY Mainz Bar jeder Sicht, Kino am Mittwoch: Die Farbe des Winters, 20:15

kinDer Mainz Frankfurter Hof, Mainzer Kleppergarde 1856 e.V.: Kinderfastnacht mit Klepperwettbewerb, 15:11 Staatstheater Mainz, Kl. Haus: Apollo 11 (ab 10 J.), 11:00; U17: I can see you from the future (ab 12 J.), 11:00

musik Eltville Bachmanns Wein+Kultur, Lieblingsmusik: Frank Kilian, 19:30

Wiesbaden Kulturforum, ton ab: Tom Woll & Band, 19:30 Schlachthof, Kesselhaus: Klassik im Klub: Mela (Cello), 19:30

PartY/DisCO Mainz 50grad, Best of different styles: Studentsgroove, 23:00 Alexander The Great, Pop-Punk Night, 21:00 Dorett Bar, Kybernetik: Kaspar Hauser, 22:00 Kulturclub schon schön, Unvernünftig: Bandaban, 23:00 Red Cat, Liebevoll: Max Güterzug & Franz Der, 22:00

sOnstige Mainz Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum, Kunst & Kreppel: Betrachtung ausgewählter Objekte (Anmeldung: 06131-253 344/info@ dommuseum-Mainz.de), 15:00 Fastnachtsmuseum, Führung: „Mir freie uns“ – Fassenacht – auch für Messfremde! (Anmeldung: 017675050025/cornelia.baersch-kaemmerer@kwb-rheinhessen.de), 17:00 apotheke, Ausstellungsraum der Kunsthochschule Mainz, Eröffnung: Mario Hergueta (7.2. 25.3.2018), 18:00

Wiesbaden Kontext, Open Stage: Temple Of Free Sounds And Beats, 20:00

vOrtrag/lesung Ingelheim am Rhein Wasems Kloster Engelthal, Lesung "Am 7ten um 7!": Anke Velmeke „Hinketanz“, 19:00

COMEDY

6.2. | 20 Uhr

nusChelrOCk

Christine PraYOn

haus der Jugend, mainz

haus des gastes, Bad kreuznach

Die Kulturfabrik Airfield startet das Konzertjahr 2018 unter dem Motto „Nuschelrock“ mit drei Bands, die mehr als eine Besonderheit verbindet: Sie schreiben ihre Songs in Deutsch. Rau, melodisch, ehrlich, satirisch und immer mit viel Herzblut mischen Ribbit, Inotrop und Houdini Social Club ihre eigene Stilinterpretation aus Grunge, Indie, Punk und Crossover. ak 5.-€, info www.kulturfabrik-airfield.de

Sie lässt sich in keine Schublade pressen und begeistert durch Witz, Einfallsreichtum und ihre bewusste Provokation. Wer die ZDF-Heute-Show kennt, kennt auch Christine Prayon alias „Birte Schneider“. Mal elfenzart, mal maskulin, mal clownesk entführt sie mit Mimik, Gestik, famoser Imitationsgabe und Sprachkunst in eine andere Welt. info & tickets 0671-836 00 50/www.stiftung-kleinkunstbuehne.de


Mainz

Mainz

Institut Francais, Vortrag: "Chanson érotique", Deutsch-Französische Gesellschaft Mainz e.V., 19:30

50grad, Fastnacht: Altweiber@50grad mit Sebastian Roter & Gianni Di Carlo, 20:00 Alexander The Great, 90er/Millennium Rockparty: DJ Ernst, 21:00 Dorett Bar, Eder's Odyssee: Tim Eder, 22:00 Frankfurter Hof, Mainzer Ranzengarde: Altweiberball, 20:11 Kulturclub schon schön, Altweiberfastnacht: 80s Baby - Dirty Dancing Edition, 20:00 Pyramide Mainz, Altweiberfastnacht: dbrothers, 20:00 Red Cat, Phatcat: DJ Pey, 22:00

Wiesbaden Literaturhaus Villa Clementine, Poetikdozentur: junge Autoren: Jan Wagner „Die Eulenhasser in den Hallenhäusern“, 19:30 Praxis Hillenbrand, Heerstraße 50, C, Nordenstadt, Vortrag: „Beim nächsten Partner wird alles anders? Muster bei der Partnerwahl“, 18:30

8.

Donnerstag

BÜhne Mainz Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Ein Platz an der Sonne oder Alles fer die Fassenacht, 19:33; Kl. Haus: Die Physiker, 19:30

Wiesbaden Akzent Theater, Educating Rita, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Unterwerfung, 19:30; Studio: Musical: I love you, you’re perfect, now change, 20:00

musik Kaiserslautern Kammgarn, Blues Caravan 2018: Vanja Sky, Mike Zito & Bernard Allison, 20:00

Mainz Haus der Jugend, Mayence Acoustique: Timo Brauwers (Fingerstyle Guitar), 20:30

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Chinesisches Neujahrskonzert 2018: China National Traditional Orchestra "Die Seidenstraße", 19:30 Kulturforum, Klavierabend der WMA, 19:00 Schlachthof, Kesselhaus: Stoner/Psychedelic: Glasgow Coma Scale, Wolf Prayer & Nazca Space Fox, 19:30 thalhaus, Jazz: Fun Organ Project, 20:00

PartY/DisCO Alzey Oberhaus, Fastnacht: Altweiber-Ü21Party, 19:00

Wiesbaden Kreativfabrik, Abschlussparty: Kommunikationsdesign, 23:00

sOnstige

9.

Freitag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Ingelheim am Rhein kING, Show: Chinesische Nationalcircus "The Grand Hongkong Hotel", 20:00

Rüsselsheim Stadttheater, Hamburger Kammerspiele: Die Netzwelt, 20:00

Darmstadt Centralstation, Secondhand-Mode: Kleid At Night & Musik , 19:00 - 22:00

Mainz Innenstadt, Straßenfastnacht: Fastnachtsbrunnen: Eröffnung der Weiberfastnacht, 11:11; Ludwigsstraße: Weiberparty, 17:11; Tritonplatz: RPR1 Fastnachtsparty, 17:11 Landesmuseum Mainz, FastnachtsKunst in der Mittagspause: Fastnachtsauftritt von Dr. Rudolf Henkel (Anmeldung: 06131-28 57-0), 12:30 Movimento, Biodanza - Offener Abend, 20:15 St. Stephan, Führung: ChagallFenster anschl. Rundgang durch die Altstadt, 14:00 Zeitungsente, Fastnacht: Altweiberfassenacht mit Karaoke, 19:00

Rüsselsheim Opelvillen, Kunstabend: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 19:00

Wiesbaden Kulturpalast, AStA Kneipenabend: Gedankengut Museum Wiesbaden, Führung: Einblicke in die Ausstellungen der Natur, 18:00 Restaurant Taunusstube, ArtNight: Weltkarte, 18:00

vOrtrag/lesung Wiesbaden Museum Wiesbaden, Vortrag: "Frühe Sammler des russischen Malers Alexej von Jawlensky", 19:00

Wiesbaden Akzent Theater, Educating Rita, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Norma, 19:30; Studio: Der Kontrabaß, 20:00 Kammerspiele Wiesbaden, Das Abschiedsdinner, 20:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Happy Deathday, 20:00

gaY Mainz Bar jeder Sicht, Fastnacht: Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz wie es singt und lacht“, 20:15 Kulturcafé, Universität, Queere Party: Warm ins Wochenende, 23:00

musik Kaiserslautern Kammgarn, DarkElektro: Eisfabrik supp.: Alienare & RRoyce, 20:00

Mainz Alexander The Great, Live on Stage: Lord Bishop Rocks anschl. Crossing All Over: DJ Kay, 21:00 Frankfurter Hof, Fastnacht: Fred Kellner & die famose SoulSister, 21:11 Hochschule für Musik Mainz, Universität, Kammermusikalischer Abend der Schulmusik, 19:00

Rüdesheim am Rhein

-> Do., 01.02.

-> Mi., 14.03.

„Bloß kein Trend verpennt!“ -> Fr., 02.02.

-> Do., 15.03.

MANU KATCHÉ

uft

ausverka

-> Sa., 03.02.

„Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist“ -> So., 04.02.

DANCEPERADOS OF IRELAND

-> Mi., 07.02. / 14:00 Uhr

54. GROSSE KINDERFASTNACHT

mit Klepperwettbewerb

-> Do., 08.02. / 20:11 Uhr ausverkauft

FRED KELLNER & DIE FAMOSE SOULSISTER

STING

-> Fr., 09.02. / 21:11 Uhr

-> Sa., 10.02. / 21:11 Uhr

CASANOVABALL

->Fr., 13.07./19 Uhr/ Zitadelle

-> Do., 15.02.

POETRY SLAM

-> So., 18.02./19 Uhr

MISIA

„Para Amália“ -> Di., 20.02./

Tournee

abgesagt

RANDY NEWMAN

-> Mi., 21.02.

ILDIKÓ VON KÜRTHY & BÄRBEL SCHÄFER

„Mein neues Leben als Frauchen…“ --> Do., 22.02.

tON aB

->Sa., 14.07. 19:30 h/Zitadelle

DIETER THOMAS KUHN & BAND

IRISH SPRING

-> Fr., 23.02. SWR 2 Internationale Pianisten

RONALD BRAUTIGAM

-> Sa., 24.02.

LET‘S BURLESQUE

rk. ausve

->Mo., 16.07./19 Uhr/Zitadelle

ABDELKARIM SELIM ÖZDOGAN

„Wo noch Licht brennt“ -> Do., 01.03.

7.2. | 19:30 Uhr

-> So., 08.07./19 Uhr/Volkspark

+ DJ Andreas Dautermann

„Staatsfreund Nr. 1“ -> So., 25.02. / LOMO

Auch in 2018 erwartet die Besucher der Konzertreihe „ton ab“ entspannter Hörgenuss in der ungezwungenen Atmosphäre des Kulturforums. Zum Auftakt präsentieren Tom Woll und Band einen Mix aus Blues, Swing und Rockballaden. Zu erleben sind neben Eigenkompositionen auch Interpretationen von Songs u.a. von J. J. Cale, Tom Waits, Jeff Beck, Dire Straits, Eric Clapton, Pink Floyd und Iggy Pop. Die neue Formation um Woll spielt in der Besetzung Jay Dee Rich (Gesang/ Gitarre), Volker Grünewald (Bass) und André Coluccelli (Gesang/ Schlagzeug). ak 7.-€, info & reservierung 0611-313035/ www.wiesbaden.de

2018

mainzplus CITYMARKETING

Summer in the City

Wiesbaden

kulturforum, wiesbaden

+

ALTWEIBERBALL DER MAINZER RANZENGARDE

> So., 25.02.

tOm wOll & BanD

CLAUDIA KORECK

-> So., 18.03./Rheingoldhalle

JASMIN TABATABAI & David Klein Quartett

Hajo´ s, Frank Zappa Tribute: The Grand Sheiks, 21:00 Kurhaus Wiesbaden, Elektronik: Schiller "Klangwelten", 20:00

KATRIN BAUERFEIND

CHRISTOPH SONNTAG

->Sa., 21.07./19 Uhr/Zitadelle

ADEL TAWIL

AEHAM AHMAD & EDGAR KNECHT

-> Fr., 02.03. / Kurfürstliches Schloss

MAYBEBOP

->So., 22.07./19 Uhr/Zitadelle

DONOVAN

->Fr., 27.07./19 Uhr/Zitadelle

-> Fr., 02.03.

-> So., 04.03.

KLAUS PAIER & ASJA VALCIC DUO -> Di., 06.03.

SILJE NERGAARD

-> Fr., 09.03.

LA BRASS BANDA SIMPLE MINDS

->So., 29.07./19 Uhr/Zitadelle

KONSTANTIN WECKER

->So., 05.08./19 Uhr/Zitadelle

MAX GOLDT

LARS REICHOW & STERNAL

GLASHAUS

->Sa., 18.08./19 Uhr/Zitadelle

-> Sa., 10.03. -> So., 11.03.

REBEKKA BAKKEN

FrischLuftJazzGroove - Comedy Concert

CLUESO

Tickets & Infos: www.frankfurter-hof-mainz.de & an allen bek. VVK-Stellen Februar 2018

19


Frizz BewegungsmelDer literatur im FeBruar JOaChim krÓl liest Camus Auf der Suche nach seinem Vater beginnt der Ich-Erzähler eine Reise zurück in seine Kindheit. Er kehrt heim in die Hitze Algiers, in die Armut und Einfachheit. Eingebettet in die Musik des L’orchestre du Soleil mit Elementen des arabischen Rai und der französischen Musette erzählt der Schauspieler Joachim Król die berührende, spannende und hochaktuelle Geschichte eines Jungen, der in einer Familie von Analphabeten aufwächst und am Ende mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird: Albert Camus. 2.2., swr Funkhaus, mainz, 19 uhr, eintritt frei, info 06131-929322 44/www.swr.de/swrlive

welt Des OsCar wilDe Das Freie Theater Wiesbaden lädt unter dem Motto „Wen die Götter lieben, lassen sie jung werden“ zu einem literarischen Streifzug durch die Welt oscar Wildes. Dandy, Narziss, Satiriker und Provokateur sind nur einige Facetten des Meisters des gepflegten Aphorismus. Bissige Betrachtungen zur Kunst, scharfzüngige Einblicke in das Leben der Hautevolée, phantastische Märchenwelten und farbenprächtige Gedichte bestimmen den Abend voller Literatur, Poesie und Musik. 2. + 3.2., kunst-schaefer, wiesbaden, 19.30 uhr, vvk 16.-€, info & tickets www.freiestheaterwiesbaden.de

verena BOOs Eine Frau, die nach einem Schlaganfall ihre Sprache verloen hat, kehrt in ihr Heimatdorf zurück. Einst wurde sie hier von ihren Großeltern aufgezogen, nachdem sich ihre Mutter gegen sie entschieden hat und als Stewardess in die Welt hinaus zog. Verena Boos erzählt in ihrem Roman „Kirchberg“ die Geschichte einer Krankheit und die sowohl aufwühlende als auch heilsame Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. 15.2., literaturhaus villa Clementine, wiesbaden, 19.30 uhr, vvk 8.-€, erm. 5.-€, info & tickets 06 11–17 29 930/06 11–30 48 08/ www.wiesbaden.de/literaturhaus

ilDikÓ vOn kÜrthY Die Journalistin und Autorin Ildikó von Kürthy ist auf den Hund gekommen. Doch was soll das heißen: Das ist doch nur ein Hund? Das ist Hilde und die fürchtet sich, wenn ihr Magen knurrt, fühlt sich regelmäßig von ihrem eigenen Schwanz verfolgt und frisst am liebsten Schmutzwäsche. Ildikó von Kürthy ist nun ein Frauchen und da spielen plötzlich ganz andere Dinge eine Rolle. Mit „Hilde“ präsentiert sie sehr unterhaltsam ihr Tagebuch aus der Welt der Hundefreunde. 21.2., Frankfurter hof, mainz, 20 uhr, vvk 22,30€, info & tikkets 06131-242 888/www.frankfurter-hof-mainz.de

Schlachthof, Halle: Kakkmaddafakka, 19:00; Kesselhaus: Chartbuster Hits & bouncing Beats-Party, 23:00 Tally´s im Rudersport 1888 Biebrich, Ruder 45: Deep Schrott, 20:00

PartY/DisCO Idstein Die Scheuer, Fastnacht: 80er & 90er Hits mit DJane Karin, 21:00, Danse Gehn: DJane Karin, 21:00

Mainz 50grad, Fastnacht: AStA Fastnachtsparty der Hochschule Mainz, 22:00 Dorett Bar, Cesare's Salad: Cesare, 22:00 Pyramide Mainz, Fastnachts Party: Markus Klumpp (RPR1), 19:11 Red Cat, Humba: Acoustic Shock DJ Team, 22:00

Wiesbaden New Basement, DJ Emerson & Raphael Dincsoy, 22:00

sOnstige Mainz Innenstadt, Straßenfastnacht: Tritonplatz: RPR1 Fastnachtsparty, 19:11; LU: Fastnachtsparty, 19:11 Kulturclub schon schön, Fastnacht: Rote Armee Fastnacht - die etwas andere Fastnachtssitzung anschl. Party - Schwarzgold vom Flohmarkt: Herr Arend, 19:00 Ortsmitte Hechtsheim, Fastnacht: Hechtsheimer Kinder- & Jugendmaskenzug, 10:11 ZMO, Eröffnung: „Das ist mein Mainz“, David Yampolski - Fotografie (9.2. - 11.3.2018), 19:00 Zeitungsente, Fastnacht: Mainz bleibt Mainz - aber bitte ohne Bild und Ton, 19:00

Wiesbaden Schloss Freudenberg, NachtMahl: Ein Mahl in der Finsternis (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de), 19:00

10. Samstag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Mainz Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Ein Platz an der Sonne oder Alles für die Fassenacht, 19:33

Wiesbaden Akzent Theater, Educating Rita, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Jephtha, 19:30; Kl. Haus: Römische Trilogie (Premiere), 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Das Abschiedsdinner, 20:00

kinDer

Dorett Bar, Roll over Dorett: Martin McFly, 22:00 Frankfurter Hof, Fastnacht: Casanovaball mit Jammiń Cool & DJ Erni, 21:11 Kulturclub schon schön, Fastnacht: 90s Baby - die epische MegahitSafari, 19:11 Pyramide Mainz, Narrhalla Ball: DJ Chappi, 21:00 Red Cat, Humba: Time Clash DJ Team, 22:00 Rheingoldhalle, Fastnacht: Prinzengardeball, 20:11 TSG-Halle Gonsenheim, Fastnacht: Der Ball - Nacht der Narren, 19:11

Mainz

Wiesbaden

Nimmerland, Breite Straße 63, Galli Theater Mainz: Frau Holle (ab 3 J.), 11:00

Kontext, Psy/Trance/Goa: High Time, 23:00 Kreativfabrik, Techno/Slooooow: MML-Kollektiv, 23:00 New Basement, Colors goes New Basement: Wir & Beide, Bjorn Few & Sebastian Kettel, 22:00 thalhaus, thalhaus Dancefloor: DJ Roscha (No Pappnase), 20:00

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Museumswerkstatt: „Ausdrucksstark“, Masken herstellen, 11:00

musik Darmstadt Centralstation, Mundart-Pop: Tilman Birr & Elis "Welthits auf Hessisch", 20:00

Ingelheim am Rhein Saalkirche, Orgelmusik zum Schmunzeln: Iris & Carsten Lenz, 16:00

Kaiserslautern Kammgarn, Symphonic Metal Nights: Serenity, Visions of Atlantis & Sleeping Romance, 20:00

Mainz Atelier Christiane Schauder, Jazz: People (Mannheim), 20:00 Hochschule für Musik Mainz, Universität, Semesterabschlusskonzert: Streicherabteilung, 18:00

Wiesbaden Schlachthof, Halle: Indie Folk: Iron & Wine, 19:00 Wakker, Panteon, 20:30

PartY/DisCO Bischofsheim Klubhaus, Sportzentrum SV 07, Fastnacht: Ü45 Disco-TanzParty, 20:11

Idstein Die Scheuer, Fastnacht: Scheuernball „Götterdämmerung“: Waterproof & DJ George, 19:00, Fastnacht: Scheuernball mit Band Waterproof & DJ George, 20:00

Mainz 50grad, Fastnacht: Husarenritt, 22:00 Alexander The Great, Saturday Night Rock Party: DJ Ernst, 21:00

sOnstige Mainz Bessunger Knabenschule, Biodanza - Offener Abend, 19:30 Innenstadt, Straßenfastnacht: Jugendmaskenzug, 14:11; SchwellkoppParade, 14:44; Tritonplatz: RPR1 Fastnachtsparty, 19:11; LU: Fastnachtsparty, 19:11 Treffpunkt: Fastnachtsbrunnen, Geographie für Alle e.V.: Im Saal un uff de Gass - Meenzer Fassenacht, 14:11; Auf Nachtwache in Mainz - Unterwegs mit dem Gewaltboten, 19:00 Universitätsparkplatz, Flohmarkt an der Uni, 7:00 - 13:00 Zeitungsente, Fastnacht: Erst spielen die 05er, dann wir was ihr wollt, 15:30

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Führung: Der Garten der Avantgarde, 15:00 Schloss Freudenberg, Feuerwerkstatt, 14:00, NachtMahl: Ein Mahl in der Finsternis (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de), 19:00

vOrtrag/lesung Bechtolsheim Das KulturGUT, Lesung: "Liebe trifft den richtigen Ton", Martin Seidler liest aus Liebesbriefen, 20:00, Musikalische Lesung: "Liebe trifft den richtigen Ton", Martin Seidler (Rezitation) & Kristina Stelter (Klavier), 20:00

11. Sonntag

BÜhne Mainz Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Ein Platz an der Sonne oder Alles für die Fastnacht, 14:11 + 19:33

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Musical: Saturday Night Fever (ab 14 J.), 18:00 Kammerspiele Wiesbaden, Sein oder Online, 20:00 Kulturpalast, Theater: Schwarze Oliven Schlachthof, Kesselhaus: Impro meets Music: Für Garderobe keine Haftung & Rami Hattab, 19:00 Velvets Theater, Der Blaue Vogel oder die Suche nach dem Glück, 18:00 Wartburg, Aus dem bürgerlichen Heldenleben, 18:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Happy Deathday, 19:00

kinDer Darmstadt Centralstation, Rockmusik für Kinder: Metallinder (ab 5 J.), 15:00

musik Mainz Alte Mensa, Universität Mainz, Mainz und China: Musikalische Begegnung, 19:30

Wiesbaden Weinländer, Gypsy Swing: Absinto Orkestra, 20:00

PartY/DisCO Mainz 50grad, Fastnacht: Zirkustechno, 22:00 Dorett Bar, Seelenfutter: DJ Danke, 22:00 Halle 45, Fastnacht: NO Q Sportlerparty, 22:11 Kulturclub schon schön, Fastnacht: 2000er Party: DJ bÄrt & Christine, 21:11 Red Cat, Tätää: Max Güterzug & Franz Der, 22:00

selim ÖZDOgan Es gibt drei Möglichkeiten, dem Leben zu begegnen: Dulden, Kämpfen, Fliehen. Nach acht Jahren in der Türkei folgt Gül ihrem Mann nach Deutschland nach. Zum zweiten Mal bereits lässt sie ihre anatolische Heimat hinter sich. Voller Gefühl und Poesie schildert Selim Özdogan in „Wo noch Licht brennt“ das Leben seiner Protagonistin Gül, das geprägt ist von Melancholie und Trennung ebenso wie von Warmherzigkeit, Anteilnahme und Lebensklugheit. Ein sehr menschlicher Roman und ein wirksames Gegengift in unserer von Vorurteilen und Fremdenangst bestimmten Zeit. 25.2., lOmO Buchbar, mainz, 20 uhr, vvk 10,80€, info & tikkets 06131-242 888/www.frankfurter-hof-mainz.de

20

Februar 2018

rUDEr 45 9.2. | 20 Uhr

JaZZ

10.2. | 20 Uhr

DeeP sChrOtt

PeOPle

tally‘s im rudersport 1888, Biebrich, wiesbaden

atelier Christiane schauder, mainz

Das 2008 gegründete Ensemble darf für sich ein Alleinstellungsmerkmal beanspruchen, denn es ist das erste und einzige Bass-Saxophon-Quartett der Welt. Neben eigenen Kompositionen bearbeiten Deep Schrott mit Vorliebe Klassiker aus Rock und Pop: Led Zeppelin, die Beatles, Fleetwood Mac, die Rolling Stones, in Versionen für vier Bass-Saxophone. vvk 19.-€/ak 20.-€, info & tickets www.jazzarchitekten.de

Die jungen Absolventen der Mannheimer Musikhochschule sind in vielen musikalischen Genres zuhause. Zu ihrem Repertoire gehören Coversongs von Rocktiteln, die „durch den harmonischen Fleischwolf gedreht“ werden ebenso wie Eigenkompositionen mit viel Raum zur Improvisation. Auch klassische Kompositionen u.a. von olivier Messiaen klingen an. Eintritt frei (Spenden erbeten), info & reservierung 0172 – 6120766


Wiesbaden New Basement, Electric Carneval: Beretta, TH;EN, Stefano Richetta, Lake Avalon, Swen Baez & Pi mal Daumen, 22:00

sOnstige Mainz Innenstadt, Straßenfastnacht: LU: Parade der närrischen Garden & Tanz auf der LU, 11:11; Parade der Motivwagen, 13:11; Fastnachtsparty, 18:11; Fastnachtsbrunnen: Thomas Neger & Friends, 12:11; Tritonplatz: RPR1 Fastnachtsparty, 19:11 Ortsmitte Bretzenheim, Fastnacht: Umzug in Mainz-Bretzenheim, 14:11 Ortsmitte Finthen, Fastnacht: Zug der Finther Lebensfreude, 14:10, Fastnacht: Zug der Finther Lebensfreude, 14:11 Ortsmitte Gonsenheim, Führung: Gonsenheim - der grüne Vorort (Treffpunkt: Juxplatz), 15:00 Zeitungsente, Fastnacht: Warm-UpParty mit Marina, 11:00

Rüsselsheim Opelvillen, Führung: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 15:00

Wiesbaden Akzent Theater, Tag der offenen Tür, 15:00 - 18:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Treff: Kassenhalle: Familienführung - Backstage für Alle! (ab 5 J.), 11:15 Museum Wiesbaden, Führungen: Der Garten der Avantgarde & Pilze Nahrung, Gift und Mythen, 15:00 Schloss Freudenberg, Frühstück in der DunkelBar (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de), 11:00 - 12:00, Erfahrungsfeld Winter -22°C, 14:00

vOrtrag/lesung Wiesbaden Nassauischer Kunstverein, Künstlergespräch, 15:00

12. Montag

BÜhne

19:10, SWR1 Rosenmontagsparty, 20:00 unterhaus im unterhaus, SWR1 Rosenmontagsparty, 20:00

Rüdesheim am Rhein Hajo´ s, Fastnacht: Hexenball, 17:11

Rüsselsheim Kulturzentrum Das Rind, Fastnacht: Halligallitrecksauparty, 19:11

sOnstige Kaiserslautern Kammgarn, Fastnacht: Fred Kellner & die famose SoulSister, 20:00

Wiesbaden

Mainz

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: The Hard Problem, 19:30

Innenstadt, Straßenfastnacht: Mainzer Rosenmontagszug anschl. Fastnachtspartys, 11:11 Zeitungsente, Fastnacht: Rosenmontag mit Partyzelt, 9:00

gaY Mainz Bar jeder Sicht, Fastnacht: Rosenmontags-Party mit Tamara, 11:11

PartY/DisCO Mainz 50grad, Fastnacht: Tutti Frutti - Fastnachtstrash, 17:11 Alexander The Great, Rosenmontag Rock-Party: DJ Kay, 21:00 Dorett Bar, Pulse with Modulation: The Argus Effect, 15:00; Total Global: Offbeatterrorist, 22:00 Kulturclub schon schön, Fastnacht: Fetenraketen & Partypeitschen Rosenmontagsparty: Elmar Compes, bÄrt & Christine, 13:11 Red Cat, Räää: Max Güterzug & Franz Der, Time Clash DJ Team, 22:00 unterhaus, SWR1 Rosenmontagsparty: De Handwerkers, Pop History, Swinging Soul & DJ Hanns Lohmann,

vOrtrag/lesung Darmstadt Centralstation, Wissenschaftstag - Energie für die Zukunft: "Erdkabel statt „Monstertrassen“? - Auswirkungen auf das Schutzgut Boden", 19:00

13. Dienstag

BÜhne Mainz Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Ein Platz an der Sonne oder Alles für die Fassenacht, 19:33

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Jephtha, 19:30; Studio: Faust I (ab 16 J.), 20:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Casting, 20:00

kinDer Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Rico, Oskar und das Herzgebreche (ab 8 J.), 11:00

sOnstige Mainz Innenstadt, Straßenfastnacht: Kappenfahrt, 15:11 Ortsmitte Mombach, Fastnacht: Schissmelle-Umzug in Mombach, 14:33 Zeitungsente, Fastnacht: AfterShow-Party, 11:00

Nieder-Olm Ortsmitte Nieder-Olm, Fastnacht: Umzug in Nieder-Olm, 14:11

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Führung: Der Garten der Avantgarde, 18:00

vOrtrag/lesung Wiesbaden Museum Wiesbaden, Vortrag: "Wie können wir eigentlich Energie speichern? – Möglichkeiten und Grenzen der Energiewandlung", 18:00

14. Mittwoch

BÜhne Kaiserslautern Kammgarn, Kabarettistischer Aschermittwoch: Detlev Schönauer & Jörg Schumacher, 20:00

Wiesbaden Akzent Theater, (Ehe)-Leben ist kein Wunschkonzert!, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Biedermann und die Brandstifter, 19:30; Studio: Faust I (ab 16 J.), 20:00

PartY/DisCO Mainz Alexander The Great, Avant Garde, 21:00 Kulturclub schon schön, Unvernünftig: Bandaban, 23:00 Red Cat, Liebevoll: Max Güterzug & Franz Der, 22:00

sOnstige Mainz Biodanzacentrum im Kundalini Yoga Center, Biodanza - Special zum Valentinstag, 20:00 Hörsaal P1, Philosophicum, Universität, Multimediale Fotoshow: Naturwunder Erde - Eine Weltreise voller Bilder, Erlebnisse & Musik, 19:30

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Charity-Gala: Konzert & Dinner zu den Internationalen Maifestspielen 2018, 19:00 Schloss Freudenberg, NachtMahl in Rot: Ein Mahl in der Nacht für Verliebte (Anmeldung: 0611-41 101 41/ erfahrungsfeld@schlossfreudenberg. de), 19:00

vOrtrag/lesung Darmstadt Centralstation, Lesung: Willy Nachdenklich „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“, 20:00

15. Donnerstag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Mainz Staatstheater Mainz, Glashaus: Unter Verschluss, 19:30

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Römische Trilogie, 19:30 thalhaus, Kabarett: Philip Simon, 20:00

Worms Das Wormser, Comedy: Margie Kinsky & Bill Mockridge, 20:00

gefährten des liChts Die APASSIONATA-Tournee „Gefährten des Lichts“ ist im Oktober erfolgreich gestartet und konnte mit wundervollen Schaubildern und einer grandiosen Inszenierung bereits zehntausende Zuschauer begeistern. Die laut Umfragen beliebteste Familien-Entertainment-Show mit Pferden gastiert bis Juni 2018 in diversen europäischen Metropolen und ist vom 23. bis zum 25. Februar auch in der Frankfurter Festhalle zu Besuch.

Für die wundervolle Symbiose aus Reitkunst, Kreativität und künstlerischem Anspruch wurde ein neues Kreativteam an Bord geholt. Mit Creative Director Klaus Hillebrecht, Kostümbildnerin Kristina Weiß und Lichtdesigner Rüdiger Benz wird nicht nur an die bisherigen Erfolge angeknüpft, sondern die Inszenierung nochmals auf ein neues Niveau gehoben.

Die inspirierende Story des Emmy-nominierten Hillebrecht soll die Herzen des Publikums berühren und es in bester APASSIONATA-Manier begeistern. Die Erinnerungen einer alten Frau an die unglaublichen Begebenheiten ihrer Jugend verleihen der Show ihren Rahmen: Alana wird als junges Mädchen auserwählt, Menschen mit leuchtenden Herzen zu finden – die Gefährten des Lichts – und sie auf der ganzen Welt und in verschiedenen Epochen zu suchen. Alles um die Erde vor Kälte und der ewigen Dunkelheit zu bewahren. Die bildgewaltigen Szenen werden von den schönsten Pferderassen Europas begleitet, die die verschiedenen Kulturen aus der Geschichte verkörpern und zum Leben erwecken. ›› gefährten des lichts vom 23. bis zum 25. Februar 2018 in der Festhalle Frankfurt

informationen zu tickets, stallführungen und zur show exklusiv wie immer unter www.apassionata.com und unter 01806 – 73 33 33.

Februar 2018

21


Frizz BewegungsmelDer CluB im FeBruar naCht unD neBel Marvin aka The Timber Taal und Piet van Noord von Nacht und Nebel laden zu einer grandiosen Schnapszahlen-Geburtstagssause ins 50Grad mit feschem Lineup, Gratis-Shots, vielen festlichen Extras ‥ und natürlich: Techno!! Als Gäset mit dabei sind Peter Henke von Nice am Gleis und Simon Mai Mainzer Kollektivs kleinLaut. Gastgeber The Timber Taal präsentiert seinen unverwechselbaren Stil, die Grenzen zwischen DJ und Live Act verwischend, spielt er simultan mit vier Tracks, Samples, Live-Synths und Percussions. Die abwechslungsreichen Sets von Piet van Noord, der seit 15 Jahren in der Szene aktiv ist, bewegen sich von melodischem Progressive bis hin zu Techno. 2.2., 50grad, mainz, 23 uhr, info www.50grad.de

single.kluB Psycho-Jones ist mit seinem Single.Klub wieder im Schick & Schön zu Gast. Hierbei geht es vorranging um die Liebe zu rarem Single Vinyl, als Gegenpol zur digitalisierten Welt, in der alles sofort verfügbar und das Verhältnis zur Musik auf ein Minimum reduziert ist. Wer eine ausrangierte oder vom Flohmarkt oder sonstwo gefundene, witzige und abgefahrene 7“ Single mitbringt, bekommt dafür an der Bar einen doppelten Singleschnaps. An diesem Abend wird Psycho-Jones von Caroline Meissner und Nero Mutiara unterstützt. 2.2., schick & schön, mainz, 20 uhr, info www.schick-undschoen.de

#unvernÜnFtig alle Fünfe gerade sein lassen und zu unvernünftigster musik von Dj Bandaban und mit irrationalsten Drinks jeden Mittwoch einfach mal leben, auf den Putz hauen, tanzen und feiern. Bei #unvernünftig wird nicht nur die Zeit des Lebens versüßt, sondern auch für unvernünftigkeit eine Plattform gegeben. So kann man seinem Tinder-Date einen Heiratsantrag machen oder seinen Lieblingssong in einer kurzen Karaoke-Performance vorstellen. Dazu vorab Mail an unvernuenftig@schon-schoen.de. 7.2., kulturclub schon schön, mainz, 23 uhr, info www.schonschoen.de

sYmBiZ Bei der 80er-90er-00er Party in der Halle diesmal zu Gast sind Symbiz aus Berlin, die live eine Menge Bass, Rap, Dancehall und Tropical Bass mitbringen. Da die beiden Jungs international denken und leben, spielen sie auch Shows auf der ganzen Welt - von Venezuela bis Zimbabwe und nun in Wiesbaden. Davor und danach geht nach längerer Abstinenz wieder einmal das Pamojah Movement-Soundsystem an den Start. Im Kesselhaus heißt es feiern und abtanzen bei der Dancehall/HipHop/TropicalBass-Party. 23.2., schlachthof, wiesbaden, 22 uhr, vvk 6.-€/ak 8.-€, info www.schlachthof-wiesbaden.de

PalaZZO winterFestival Das Palazzo Winterfestival hält im Wiesbadener Schlachthof Einzug und präsentiert elektronische Highlights. Das bunt gemischte Lineup wird angeführt von Klaudia Gawlas, eine der angesagtesten DJanes in Europa. Weiter mit dabei ist der Portugiese Cisco Ferreira aka The Advent, eine feste Größe in der PalazzoFamilie. Dazu gesellen sich der in den Niederlanden lebende Liveact Industryalizer und die neuen Shooting-Stars der Technowelt Shdw & obscure Shape aus Stuttgart sowie weitere DJs aus dem Rhein-MainGebiet. 3.3., schlachthof, wiesbaden, 21 uhr, vvk 22,90€, info www. schlachthof-wiesbaden.de

22

Februar 2018

Film

vOrtrag/lesung

kinDer

Mainz

Mainz

Wiesbaden

CinéMayence, Neuer deutscher Film: Drei Zinnen, 20:30

Erbacher Hof, Podiumsdiskussion: "Die Haltung der Kirchen zu den gegenwärtigen Krisen Europas", Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte Mainz (Anmeldung: 06131-39 393 50/ieg4@ieg-mainz.de), 19:30 Frankfurter Hof, Lesung: Poetry Slam Mainz, 20:00

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Studio: Katers Kuchen (ab 3 J.), 10:00

kinDer Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Studio: Katers Kuchen (ab 3 J.), 10:00

musik Darmstadt Centralstation, Indie Rock: We Invented Paris (Schweiz), 20:30

Mainz Haus der Jugend, Mayence Acoustique: Offene Bühne “Songs In A Small Room”, 20:30 Peter-Cornelius-Konservatorium, Mittagskonzert: Studienabteilung, 12:00

Rüsselsheim Stadttheater, Jazzfabrik: Kinga Glyk, 20:30

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Panakustika V: "Let the good times roll", Dirk Rothbrust (Schlagzeug), PRÆSENZ & Dr. Lady Earl and her Counting Kings anschl. Party: DJ Jerome Dynamite, 19:30 Schlachthof, Kesselhaus: Reggae/ Rap: GReeeN & Grinch Hill, 19:30

PartY/DisCO Mainz Alexander The Great, Gothic/Darkwave: Nachtstrom, 21:00 Dorett Bar, What a beautiful noise: Herr Schmidt, 22:00 Red Cat, Phatcat: Audiotreats & Air Fuss One, 22:00

sOnstige Mainz Landesmuseum Mainz, Kunst in der Mittagspause: Kurzführung in der Dauerausstellung, 12:30 Movimento, TranceTanz mit Live Percussion, 20:15 St. Stephan, Führung: ChagallFenster anschl. Rundgang durch die Altstadt, 14:00

Rüsselsheim Opelvillen, Kunstabend: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 19:00

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Führung: Pilze - Nahrung, Gift und Mythen, 18:00 Schloss Freudenberg, DO3 - Raus aus der Stadt. Rauf auf den Berg, 18:00

Wiesbaden Kreativfabrik, Poesie & Slam: Lesedrachen, 20:30 Literaturhaus Villa Clementine, Autorenlesung: Verena Boos „Kirchberg“, 19:30

16. Freitag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Mainz Bar jeder Sicht, ImprovisationsTheater: Musenkuss nach Ladenschluss, 20:00 Halle 45, Comedy: Paul Panzer, 20:00 Rheingoldhalle, Comedy: Paul Panzer, 20:00

Wiesbaden Akzent Theater, (Ehe)-Leben ist kein Wunschkonzert!, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Jephtha, 19:30; Kl. Haus: Die Antigone des Sophokles, 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Offene Zweierbeziehung, 20:00 Tschillma - Anders Pausen, Improvisationstheater: Chilli con Impro – chön charf, 20:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Flatliners, 20:00

Mainz CinéMayence, Neuer deutscher Film: Drei Zinnen, 20:30

Wiesbaden Deutsche Film- und Medienbewertung, Schloss Biebrich, Filme im Schloss: Horrorkomödie "Get Out", 20:00

JaZZCaFE 17.2. | 20 Uhr

liZa Da COsta & hOtel BOssa nOva

musik Büttelborn Café Extra, Liedermacher: Michael Fitz, 20:00

Darmstadt Centralstation, Frizz live: Pfund & Shaqua Spirit, 21:00

Guntersblum Museum Guntersblum, Celtic Harp & Song: Nadia Birkenstock (Gesang & Harfe), 20:00

Idstein Die Scheuer, Phil Collins Tribute: Still Collins anschl. Danse Gehn: DJ Jochen, 19:00, Phil Collins Tribute: Still Collins anschl. Danse Gehn: DJ Jochen, 20:00

Ingelheim am Rhein Saalkirche, 46. Internationales Orgelkonzert: Harry van Wijk (Niederlande), 19:30

Rüsselsheim Kulturzentrum Das Rind, Metal: The Hirsch Effekt supp.: The Hydden, 20:30

Wiesbaden Kulturpalast, Bandsupporter Contest Schlachthof, Halle: Rap/HipHop: Bausa, 19:00; Kesselhaus: Indie-Pop: Kuult, 18:30 Theater im Pariser Hof, Folk: Hanne Kah, 19:30 Wartburg, Heimat/Fremde 3: Visualisierte Musik, 19:30

Worms Das Wormser, Jazz: Martin Auer Quintett, 20:00

PartY/DisCO Mainz 50grad, Kollektivklub: Willberg, Tim Eder, Klaeser & Karrenberg, 23:00 Alexander The Great, Crossing All Over: DJ Serkan, 21:00 Dorett Bar, Sanatorium Disco Squad: ÄämeLa, DocTor Funk & Ed Arcade, 22:00 Kulturclub schon schön, King Kong Kicks: Christian Vorbau, 23:00 Red Cat, Hold the line: David Delane, 22:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus, Foyer: Salón-Tango: Gabriel Sala & Sexteto Visceral, 21:45 Kontext, HipHop/Open Mics: Cypher Café, 21:00

Kreativfabrik, Techno/House: Mukkefuk, 23:00 New Basement, Mike Väth & Andreas Porkert, 22:00

sOnstige Wiesbaden Schloss Freudenberg, NachtMahl: Ein Mahl in der Finsternis (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de), 19:00

vOrtrag/lesung Mainz Staatstheater Mainz, Orchestersaal: Einführungsvortrag zu "Drei Mal die Welt": "Georg Forster und die Natürlichkeit der Revolution", 18:00

17. Samstag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Bingen am Rhein Troll-Bühne, Comedy: Frau Zimny "Dirndlalarm", 20:00

Mainz Gauls Eventlocation, KriminalDinner: Testament à la Carte, 19:00 Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Musical: La Cage aux Folles, 19:30; Kl. Haus: Drei Mal die Welt (Premiere), 19:30

Rüsselsheim Stadttheater, Familie Flöz: Teatro Delusio, 20:00

Wiesbaden Akzent Theater, (Ehe)-Leben ist kein Wunschkonzert!, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Rock-Oper: Jesus Christ Superstar, 19:30; Kl. Haus: Biedermann und die Brandstifter, 19:30; Studio: Patrick Anderthalb (ab 12 J.), 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Offene Zweierbeziehung, 20:00 Tally´s im Rudersport 1888 Biebrich, Kriminal-Dinner: Morvellis letzte Vorstellung - Mord im Zauberkabinett, 19:00 Velvets Theater, Der Kleine Prinz, 20:00 Wartburg, Kunstgefixe: Selbstironische Unterhaltungsshow & tiefsinniger Bühnenwahn anschl. Party No. 4, 21:45

tHEatEr

17.2. | 20 Uhr

Familie FlÖZ

kulturzentrum „das rind“, rüsselsheim

theater, rüsselsheim

Neben dem Bossa Nova fließen Samba, Fado und andere Elemente des Latin Jazz, aber auch des Cool Jazz und des klassischen Jazz in ihre Kompositionen ein. Im Mittelpunkt der Formation glänzt als temperamentvolle Impulsgeberin die portugiesisch-indische Sängerin Liza da Costa. vvk 17.-€/ak 21.-€, info & tickets www.jazz-fabrik.de

Das Stück „Teatro Delusio“ der Familie Flöz spielt mit den unzähligen Facetten der Theaterwelt: Zwischen Bühne und Hinterbühne, zwischen Illusion und Desillusion entsteht ein magischer Raum. Während vorne alle theatralen Genres dargeboten werden, fristen die Bühnenarbeiter Bob, Bernd und Ivan hinten ihr Dasein, nur durch eine spärliche Kulisse getrennt sind und doch Lichtjahre entfernt. info & tickets 06142-83 29 00/www.kultur123ruesselsheim.de


künstlerhaus43, Der kleine Prinz & die 7 Todsünden, 20:00

Worms Das Wormser, Musikalische Komödie: Bauch, Beine, Po, 20:00

Film Mainz CinéMayence, Neuer deutscher Film: Drei Zinnen, 20:30

kinDer Mainz Haus Haifa, Galli Theater Mainz: Prinzessin auf der Erbse (ab 3 J.), 16:00

3. Friedfisch Messe Rhein Main Hauptstr. 17 – 19 55120 Mainz Datum: 17.02.2018 Einlass: 10 –16 Uhr Eintritt: 5,00 € www.FriedfischMesse.de Kontakt@FriedfischMesse.de

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Museumswerkstatt: „Linie, Fläche, Komposition“, 11:00

musik Flörsheim rangierbar, Alternative/Rock: Roof Rabbits & headDown, 20:30

Idstein Die Scheuer, Phil Collins Tribute: Still Collins anschl. Danse Gehn: DJane Karin, 19:00, Genesis Tribute: Still Collins anschl. Danse Gehn: DJane Karin, 20:00

Kaiserslautern Kammgarn, PopRock: Prag, 20:00

Mainz Haus der Jugend, JIM: Axel Grote Quartett feat. Joachim Lösch, 20:30 Kulturclub schon schön, Pop/ HipHop: Haller (Berlin) anschl. Party: Ganz! Schön! Anders!: DJ Miss Günnie T., 20:00 ZMO, Poesie- & Musikabend: DekoJazz, 19:00

Nierstein Altes E-Werk, A Tribute to Peter Gabriel: Secret World, 20:00

Oestrich-Winkel Brentanoscheune, FunkRock: Dunja Koppenhöfer & Bbflat essential, 20:00

Rüsselsheim Kulturzentrum Das Rind, Jazzcafé Spezial: Liza da Costa & Hotel Bossa Nova, 20:00

voller Bilder, Erlebnisse & Musik, 19:30

KUNST- & HANDWERKERMARKT

vOrtrag/lesung Sa. 03.02. 19 Uhr 22.30 Uhr Fr. 09.02. 21 Uhr

Eltville

Wiesbaden Kreativfabrik, HipHop/Rap: Kellko, Kescade, Fli, Sad, KingLoui, Ras, Whakalistz, Trust MC, Phom, Sless Praismo, Tomy Haze & Friends, 20:30

PartY/DisCO Mainz 50grad, Turning Tables: DJ Cobus & Miron, 23:00 Alexander The Great, Saturday Night Rock Party: DJ Ernst, 21:00 Dorett Bar, Confusion is next: Kaspar Hauser, 22:00 Red Cat, Back in the days: DJ This Is Nuts, 22:00

Wiesbaden Kontext, Techno/House: Technomilitia, 23:00 Kulturpalast, Neontanzattacke Lenz Cocktailbar, genuine saturdays: Dr. Love, 21:00 New Basement, Daniel Stefanik, 22:00 Schlachthof, Kesselhaus: Bastard Rocks: Vollkasko?-My Ass! DJ-Team feat. Two And A Red Men, 22:30

sOnstige Darmstadt Centralstation, Ausstellung: Illustre Gestalten 10 "Tête a Täät in Darmstadt", Illustratoren aus Darmstadt, Frankreich & französischsprachigen Ländern, 12:00

Mainz Halle 45, 3. Friedfisch Messe Rhein Main, 10:00 - 16:00 Haus am Dom, Führung: Mainz und das Militär, 14:00 Staatstheater Mainz, Eingang, Gr. Haus: Führung: Unbekannte Theaterwege, 14:30 Treffpunkt: Fastnachtsbrunnen, Geographie für Alle e.V.: Die Fastnachtsbeichte - Auf den Spuren von Carl Zuckmayers Lokalnovelle, 14:00 Universitätsparkplatz, Flohmarkt an der Uni, 7:00 - 13:00

Wiesbaden Nassauischer Kunstverein, Wilhelms Wanne: Ein interaktiver Rundgang durch die Ausstellung, 15:00 Schloss Freudenberg, Waldwerkstatt mit Rückepferd Quoli (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de), 14:00, Führung & NachtMahl in Blau: Ein Mahl in der Finsternis (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@ schlossfreudenberg.de), 17:00 Tattersall, Multimediale Fotoshow: Naturwunder Erde - Eine Weltreise

Bachmanns Wein+Kultur, Lieblingsgedichte: Ulrike Neradt, 19:30

Handgemacht

Mainz Buddhistisches Zentrum Mainz, Vortrag: Buddhismus im Alltag, 20:00

18. Sonntag

25.02.

Wiesbaden

Kurhaus Kolonnaden

Ausstellerinfo: 0271/23200-0; info@joko.de

BÜhne Alzey

Dance & Arts Studio ...and all that jazz

Mainz Staatstheater Mainz, Gr. Haus: La clemenza di Tito, 14:00; Kl. Haus: Oedipus, 18:00; Glashaus: Unter Verschluss, 18:00 unterhaus, Öffentliche Generalprobe: Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2018, 15:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Flatliners, 19:00

Mainz CinéMayence, Neuer deutscher Film: Drei Zinnen, 20:30

kinDer Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Kinderfilm: Ferdinand geht STIERisch ab!, 16:00

Fr. 23.02. 19 Uhr

STILL COLLINS Phil Collins u. Genesis

Danse Gehn HAMBURG BLUESBAND Maggie Bell u. Krissy Matthews

Sa. 24.02. 21 Uhr

Neon Club mit DJ Bjørn 80/90/00/10er Jahre Party

Fr. 02.03. 19 Uhr

Singe Gehn

mit dir und der Piccolo Band

Do. 08.03. 18 Uhr

Danse Gehn mit DJ Jochen MITCH RYDER die R&B Legende aus Detroit

LUSTIGE NACHT!

Non-stop Comedy

Fr. 09.03. 19 Uhr

REMODE

Sa. 10.03. 20 Uhr

Scheuernrock Spezial

Depeche Mode Show mit DJs Karin u. Gert

BAND OF FRIENDS

Fr. 16.03. 19 Uhr

Wiesbaden Akzent Theater, (Ehe)-Leben ist kein Wunschkonzert!, 18:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Otello, 19:30; Studio: Jane Eyre, 20:00 Kammerspiele Wiesbaden, Mondscheintarif, 20:00 Kreativfabrik, Impro: Skriptlos Glücklich, 19:00 Velvets Theater, Die Zauberflöte, 18:00 Wartburg, Kostprobe zu "Im weißen Rössl", 18:00 künstlerhaus43, Musikkabarett: Duo Showbühne Mainz, 20:00

16. u. 17.02. 19 Uhr 22.30 Uhr

Sa. 03.03. 19 Uhr

Bingen am Rhein Rheintal-Kongress-Zentrum, Original Irish Dance Show: Magic of the Dance

mit Waterproof u. DJ George „Götterdämmerung“

21.30 Uhr

Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 15:30

mit DJane Karin

Scheuernball

Sa. 10.02. 19 Uhr

Schmuck • Bilder • Glas • Keramik • Mode Leder • Papier • Holz • Upcycling • uvm.

WISHBONE ASH Danse Gehn mit DJ Horst Danse Gehn

Rory Gallaghers Freunde kommen!

Sa. 17.03. 19 Uhr

MARLEY’S GHOST

Sa. 24.03. 19 Uhr 10. – 12.08.

THE QUEEN KINGS open air

feat. Seb. Sturm

in Neu-Anspach

Karten online Verkauf und mehr Information unter:

www.scheuer.rocks Wallbacher Str. 2, 65510 Idstein-Wörsdorf

60388 Frankfurt/Main | Gwinnerstraße 5 Telefon: 069 95218410 | email: info@batschkapp.de Kartenservice: 069 9443660 + 296929 Tickets bequem zu Hause ausdrucken: www.batschkapp.de Do 01.02. GREEN DAYS "AMERICAN IDIOT" So Di Mi Di Mi So So Di

04.02. 06.02. 07.02. 13.02. 14.02. 18.02. 25.02. 27.02.

präsentiert von Off-Musical Frankfurt • Deutschsprachige Erstaufführung ACCEPT The Rise Of Chaos Tour & Gäste: Night Demon THE MENZINGERS + special guests: Pup & Cayetana CRADLE OF FILTH + very special guest: Moonspell • "Cryptoriana" World Tour

LUCIANO Eiskalt Späti Tour ANTILOPEN GANG Anarchie Und Alltag Tour + Gast: Gossenboss mit Zett BELLE AND SEBASTIAN Live in Frankfurt & Gast: Jane Weaver VLADIMIR KUZMIN UND SEINE BAND DINAMIK BAUSA "Dreifarben Tour Zusatzshows" 2018 • verlegt aus dem sankt peter!

DISCOS & SPECIAL PARTYS

Sa 03.02. ALLES 90ER (Rock, HipHop, Grunge, Crossover, Pop Trash) mit Buffalo Bude & Wallace Love Fr 09.02. NARRENKAPP - Die Batschkapp Faschings Party (Schlager, NDW, Partyhits) Die Kult Faschings Party mit Buffalo Bude & Wallace Love Special Guest: Tom Bola Sa 10.02. VIVA COLONIA - Echt Kölscher Karneval (Kölsche Hits, 90s, 00s & Charts) DJs ILL-C & THE ZOO Team Fr 16.02. 100% DEUTSCHRAP Altes & Neues Sa 17.02. OHRWÜRMER HITMIX – 80er90er00er Party Sa 24.02. THE ZOO - MEGA BIRTHDAY NIGHT (80s, 90s, 00s, Charts) Alle Februar Geburtstagskinder + 3 Freunde erhalten freien Eintritt

ANDERE VERANSTALTUNGSORTE

Sa 17.02. DEINE LAKAIEN "XXX – The 30 Years Retrospective" • Rosengarten Musensaal Mannheim Sa 17.03. 187 STRASSENBANDE live in Offenbach • Stadthalle Offenbach 17. - 18.03. WALKER STALKER CON GERMANY 2018 Weltweit größte Zombie, Horror und Sci-Fi Convention mit Schauspielern aus der TV-Serie "THE WALKING DEAD" • Maimarkthalle Mannheim

wer ist mOnsieur sChmitt?“ mainzer kammerspiele, mainz

KOMÖDiE

20.2. | 20 Uhr

Bei dem Ehepaar Bélier klingelt plötzlich das Telefon, doch sie haben keinen Telefonanschluss. Der mysteriöse Anrufer verlangt mit einem gewissen Herrn Schmitt zu sprechen. Doch „Wer ist Monsieur Schmitt?“ Allmählich erkennen sie, dass an der Wand andere Bilder hängen und im Schrank andere Kleider. Auch der Wohnungsschlüssel nicht mehr passt. Sie sind eingesperrt. Panik steigt auf, aber der Albtraum beginnt jetzt erst ... Weitere Vorstellungen: 21. + 22.2., 20 uhr & 6. – 8.3., 20 uhr. vvk 20.-€/ak 23.-€, info & tickets 0613122 50 02/www.mainzer-kammerspiele.de

Mi 11.04. BEATSTEAKS Yours Tour 2018 • Jahrhunderthalle Frankfurt Mi 18.04. ARCADE FIRE "Performing In The Round" & Support: Preservation Hall Jazz Band Festhalle Frankfurt

Sa 08.09. DIE TOTEN HOSEN "Laune der Natour 2018" • Maimarktgelände Mannheim Mi 07.11. TIM BENDZKO Wohnzimmerkonzerte 2018 • Alte Oper Frankfurt Di 18.12. WITHIN TEMPTATION • Jahrhunderthalle Frankfurt

Do Fr Sa Do Fr Sa Mo

01.02. 02.02. 03.02. 08.02. 09.02. 10.02. 12.02.

Di Mi Do Fr Sa Do Fr Di

13.02. 14.02. 15.02. 16.02. 17.02. 22.02. 23.02. 27.02.

60313 Frankfurt am Main | Kurt-Schumacher-Str. 45 Telefon 069 20650 | internet: www.konstabler.com

SNIPES Jam Session VS 1ON1 Freestyle Battle CAPITANO "Hi!" Tour 2018 THE DOORS OF PERCEPTION "Europeans most wanted Tribute To The Doors" DINOSAUR PILE-UP Live 2018 SHOSHIN a billion happy endings EVERTALE The Great Brotherwar CD-Releasetour SERENITY + Special Guests: Visions of Atlantis, Sleeping Romance & Secret Rule Symphonic Metal Nights Tour 2018 AMBERIAN DAWN + EDENBRIDGE + MANZANA Darkness Of Eternity European Tour RAM & PORTRAIT Road Kill Tour 2018 • Special Guest: Trial GIL OFARIM "20 Years"-Tour + special guest: The Creekman & support: Giuseppe Porrello NICO LASKA "Fine" Release Tour 2018 + Gäste: Jo Laureys & Beacher ENEMY INSIDE + special guests MERT Kunde ist König Tour AS IT IS Live 2018 • Special Guests: WSTR, Courage My Love & Grayscale HAYSEED DIXIE + Support: Julakim

DISCOS & SPECIAL PARTYS

Fr Sa Fr Sa

09.02. 17.02. 23.02. 24.02.

ATOMIC PARTY Nuclear Powered Indie-Pop for Queers and Folks DJs: BARBECUTE & Trust.The.Girl MEDITERRANEAN PARTY Reggaeton, Internationale Charts Djs: Javi Reig & Lele Diasco THE DEAD KENNYS PARTY (Batcave, Postpunk, Gothrock) DJs Dead-Stefan & Dead-Aubi Xtremeties presents: 29 GRAD für lesbische Frauen und ihre Freunde auf 2 Floors

Februar 2018

23


Frizz BewegungsmelDer Mainz Haus Haifa, Galli Theater Mainz: Prinzessin auf der Erbse (ab 3 J.), 16:00 Landesmuseum Mainz, Kunst gucken: Kinderführung in der Dauerausstellung, 15:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus, Foyer: Babykonzert: Brüderchen, komm tanz mit mir! (0-3 J.), 11:00; Kl. Haus: Rico, Oskar und das Herzgebreche (ab 8 J.), 15:00

musik Darmstadt Centralstation, Liedermacher: Michael Fitz, 19:00

Mainz Frankfurter Hof, Fado: Mísia (Portugal), 19:00

Rüsselsheim Kulturzentrum Das Rind, Jazzcafé: Hot Four, 20:00

Wiesbaden Schlachthof, Halle: Alternative HipHop/Indie: K.Flay & Toksï, 19:00; Kesselhaus: Hardcore: Backtrack, 19:00

sOnstige Darmstadt Centralstation, Ausstellung: Illustre Gestalten 10 "Tête a Täät in Darmstadt", Illustratoren aus Darmstadt, Frankreich & französischsprachigen Ländern, 11:00

Mainz

vOrtrag/lesung

vOrtrag/lesung

Wiesbaden

Wiesbaden

Literaturhaus Villa Clementine, Reihe „Gespräche in der Villa“: Heiner Boehncke & Hans Sakowicz, 11:00

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus, Foyer: Talk im Foyer: "Mann Macht Frau Macht Mann", 19:30

19. 20. Montag

BÜhne Mainz unterhaus, 3sat im unterhaus: Lisa Eckhart & die feisten, 20:00

Film Mainz CinéMayence, Neuer deutscher Film: Drei Zinnen, 20:30

kinDer Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Rico, Oskar und das Herzgebreche (ab 8 J.), 11:00

musik Mainz Kulturclub schon schön, Jazz: Wels (Köln) anschl. Party: DJ M.A.T, 21:00 Schick & Schön, Klein aber schick: Flemming Borby, 21:00

Dienstag

BÜhne Darmstadt Centralstation, Comedy: Nicole Jäger, 20:00

Mainz Mainzer Kammerspiele, Komödie: Wer ist Monsieur Schmitt?, 20:00 Staatstheater Mainz, Gr. Haus: La clemenza di Tito, 19:30

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus, Foyer: Schauspielforum zu "Römische Trilogie", 19:30; Kl. Haus: Unterwerfung, 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Sein oder Online, 20:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Aus dem Nichts, 20:00

Mainz

Fastnachtsmuseum, Geographie für Alle e.V.: Rund um den Fastnachtsbrunnen - Mainzer Fastnacht, 15:00 Landesmuseum Mainz, Führung: Requiescat in pace – Totenruhe im Frühmittelalter, 11:00 Museum für Antike Schiffahrt, Sonntagsführung: Vom Soldaten zum Schiffsbauer, 15:00 Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm, Führung: Liebe, Lust und Leidenschaft, 14:00

Mainz

Rüsselsheim

Wiesbaden

Opelvillen, Führung: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 15:00

Wiesbaden Georg-Buch-Haus, Kultur & Kulinarik: Chinesisches Frühlingsfest, Deutsch-Chinesische Gesellschaft, 14:30 Museum Wiesbaden, Führungen: Der Garten der Avantgarde & Pilze Nahrung, Gift und Mythen, 15:00 Schloss Freudenberg, Führung: Waldarbeit und Pferdeschweiß, 14:00 Treffpunkt: Haltestelle Waldfriedhof, 3-Bäche-Wanderung, 11:00

CinéMayence, Neuer deutscher Film: Drei Zinnen, 20:30

musik Kulturclub schon schön, Psych-Pop/ Garage: The Mysterons (NL) anschl. Tuesday I'm in Love: piccolino, 21:30 Kurfürstliches Schloss, Sensible Zyniker Amerikas: Randy Newman, 20:00

Wiesbaden Kulturforum, Schlagabtausch VIII der WMA, 19:00 Schlachthof, Kesselhaus: Folk/Pop: Sol Heilo, 19:30 Weinländer, Vivie Ann "Glow", 19:30

sOnstige Mainz Coyote Café, ArtMasters - Neon Paint Party - Meduza, 19:00

PrEMiErE

22.2. | 20 Uhr

Kreativfabrik, Punkrock/Emo: Worst Days Down & Shoreline, 21:00 Schlachthof, Kesselhaus: Country-/ Indie-Folk: Torpus & The Art Directors, 19:30

Worms Das Wormser, Klassik: Christoph Soldan (Klavier) & Philharmonie Baden-Baden, 20:00

sOnstige Mainz Landesmuseum Mainz, Kunst in der Mittagspause: Kurzführung in der Dauerausstellung, 12:30

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Führungen: Der Garten der Avantgarde, 18:00; Nature after Work: Naturillustration, 19:00

vOrtrag/lesung Mainz Botanischer Garten, Universität, Vortrag in der Grünen Schule: "Gefiederte Helfer im Dienst der Pflanze: Bestäubung und Samenausbreitung durch Vögel", 19:00 Rathaus Mainz, "Universität im Rathaus": "Wie beeinflusst die Finanzierung der Medien in Zukunft die Inhalte?", Reihe: Mensch und Medien, 20:00, Gutenberg2018: Uni im Rathaus: "Wie beeinflusst die Finanzierung der Medien in Zukunft die Inhalte?", 20:00

21. Mittwoch

BÜhne Mainz Mainzer Kammerspiele, Komödie: Wer ist Monsieur Schmitt?, 20:00 unterhaus, Show: Carrington-Brown, 20:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Biedermann und die Brandstifter, 19:30 thalhaus, Kabarett: Hans Gerzlich, 20:00

Film Mainz CinéMayence, Neuer deutscher Film: Drei Zinnen, 20:30

gaY Mainz Bar jeder Sicht, Queergefragt: "Coming-out – und dann?", 19:00

musik

PartY/DisCO Mainz 50grad, Best of different styles: Studentsgroove, 23:00 Alexander The Great, Pop-Punk Night, 21:00 Dorett Bar, Exotische Früchte: Janeck, 22:00 Kulturclub schon schön, Unvernünftig: Bandaban, 23:00 Red Cat, Liebevoll: Max Güterzug & Franz Der, 22:00

sOnstige Mainz Abgeordnetenhaus, Eröffnung "Kunst im Landtag": Peter Brauchle (Plastiken) & Christine Schön (Malerei & Zeichnung)(21.2. - 23.3.2018), 19:30

vOrtrag/lesung

Mainz

Worms

Mainz Alte Mensa, Universität Mainz, Vortrag: "Fairer Welthandel statt „Frei“-Handel (wie TISA, TTIP, etc.)", 18:30 Frankfurter Hof, Lesung: Ildikó von Kürthy "Hilde - Mein neues Leben als Frauchen", 20:00 Wissenschaftliche Stadtbibliothek, Textrevue: „Der Fall Rimbaud: Übersetzung unmöglich?“, 18:30, Reihe "Der Fall Rimbaud": Vortrag "Le Bateau Ive - Übersetzung unmöglich?", 18:30

22. Donnerstag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15 Kammgarn, Comedy: Sven Hieronymus, 20:00

PrEMiErE

Film

WBZ-Weiterbildungszentrum, Vortrag: "Nur die Frau an seiner Seite? Die Kaiserinnen der frühen Neuzeit", 19:00

Peter-Cornelius-Konservatorium, Vortragsabend: Studienabteilung, 19:30

22.2. | 20 Uhr

Worms LincolnTheater, Kabarett: Sarah Hakenberg, 20:00

CinéMayence, Kirgistan: Die Flügel der Menschen, 20:30

Kaiserslautern

Kurhaus Wiesbaden, 5. Sinfoniekonzert: Bernhard Forck (Violine & Leitung), 20:00 Schlachthof, Kesselhaus: Soul: D/ troit, 19:30

Wiesbaden Akzent Theater, Educating Rita, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Jephthah, 19:30; Kl. Haus: Biedermann und die Brandstifter, 19:30; Studio: Der Kontrabaß, 20:00 Kulturpalast, Freies Theater Wiesbaden: Am Ende bleibt Schweigen (Premiere), 19:30 TVB Biebrich, Werkstatt für Bühne und Film e. V: "Die Physiker" von Friedrich Dürenmatt (Premiere), 20:00

Ingelheim am Rhein

Mainz

Wiesbaden

unterhaus im unterhaus, Kabarett: Lisa Catena, 20:00

Mainz Mainzer Kammerspiele, Komödie: Wer ist Monsieur Schmitt?, 20:00 Rheingoldhalle, Musikcomedy: Helge Schneider, 20:00 unterhaus, Stand-Up-Kabarett: Mark Britton, 20:00

kinDer Das Wormser, Show: Feuerwehrmann Sam (ab 4 J.), 16:00

musik Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Jazz im Kino: The Real Mob, 20:00

Mainz Frankfurter Hof, Irish Spring: Festival of Irish Folk 2018, 20:00 Haus der Jugend, Mayence Acoustique: Oliver Heizer & Kyell le Bard (Folk), 20:30 SWR Funkhaus Mainz, Schottische Musik: Scots-Preisträger-Festival 2018, 19:00

Westhofen Gut Leben am Morstein, Quadro Nuevo „Tango“, 20:00

Wiesbaden Schlachthof, Kesselhaus: Song Slam Wiesbaden, 19:00

PartY/DisCO Mainz Alexander The Great, 90er/Millennium Rockparty: DJ Ernst, 21:00 Dorett Bar, Wavenoise: Mathias Pizarro, 22:00 Kulturclub schon schön, Party: Fresh, 23:00 Red Cat, Phatcat: Kool DJ GQ, 22:00

sOnstige Mainz Gutenberg-Museum, Führung: „Absolument moderne!“, 15:00

KONZErt

22.2. | 19 Uhr

am enDe BleiBt sChweigen

Die PhYsiker

sCOts-PreistrÄger-Festival

kulturpalast, wiesbaden

tvB Biebrich, wiesbaden

swr Funkhaus, mainz

Irgendwann steht jeder Mensch vor der Frage nach dem eigenen Selbst und fragt sich „Wer bin ich?“. Das ist der Moment, an dem er sich mit seiner Vergangenheit, seiner Geschichte auseinandersetzen muss. In dem Stück „Am Ende bleibt Schweigen“ des Freien Theaters Wiesbaden steht das (Er)Tragen der Schuld im Vordergrund. vvk 18.-€/ak 22.-€/schüler & studenten 12.-€, info & tickets www.freiestheaterwiesbaden.de

Die Komödie aus dem Jahr 1961 zeigt manipulierte, verblendete, verrückte und gar nicht verrückte Menschen unter dem vereinenden Dach einer Irrenanstalt. Die Inszenierung der Werkstatt für Bühne und Film zeigt unter der Regie von Armin Nufer das zeitlose und stets aktuelle Stück von Friedrich Dürrenmatt in einem ungewöhnlichen Setting. vvk 12.-€, erm. 10.-€/ak 14.-€, erm. 12.-€, info & tickets physiker@ wfbuf-wiesbaden.de

Erstmal werden in Deutschland die Preisträger der „BBC Radio Scotland Young Trad Awards“ vorgestellt. Bei der Premieren-Tournee präsentieren die vier jungen MusikerInnen ihre eigenen, neuen Klangfarben schottischer Musik. unzählige Musiker bewerben sich jedes Jahr um diesen renommierten Preis, sechs Finalisten kämpfen schließlich in Glasgow um den ersten Platz. eintritt frei, info 06131 929-322 44/www.swr.de/swrlive

24

Februar 2018


Rüsselsheim Opelvillen, Kunstabend: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 19:00

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Führung: Einblicke in die Ausstellungen der Natur, 18:00 Restaurant Taunusstube, ArtNight: Abstract Painting, 18:00

vOrtrag/lesung

Haus: Die Antigone des Sophokles, 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Das Abschiedsdinner, 20:00 Kulturpalast, Freies Theater Wiesbaden: Am Ende bleibt Schweigen, 19:30 TVB Biebrich, Werkstatt für Bühne und Film e. V: "Die Physiker" von Friedrich Dürenmatt (Premiere), 20:00 Theater im Pariser Hof, Musikkabarett: Nessi Tausendschön, 19:30 thalhaus, Wiesbadener Comedy Club: Berhane Berhane (Moderation), 20:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Dieses bescheuerte Herz, 20:00

Ingelheim am Rhein

Ingelheim am Rhein

Saalkirche, Stummfilm-Konzert: Der Golem, Carsten Lenz (Orgel), 19:30

Museum bei der Kaiserpfalz, Archäologie am Mittag: „Die Villa rustica in Großwinternheim“, 12:30

CinéMayence, Kirgistan: Die Flügel der Menschen, 20:30

Wiesbaden künstlerhaus43, Poetry Slam: Dichterwettstreit, 20:00

23. Freitag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Darmstadt Centralstation, Comedy: Rolf Miller, 20:00

Mainz Gourmet Mondial, Elbestr. 1, Galli Theater Mainz: Frosch mich, Theater & Dinner, 19:30 Mainzer Kammerspiele, Delattre Dance Company: Das Bildnis des Dorian Gray, 20:00 Rheingoldhalle, Musical: Elvis, 20:00 Staatstheater Mainz, Kl. Haus: Drei Mal die Welt, 19:30; U17: Dinge, die ich sicher weiß (Premiere), 19:30 pad - performance art depot, Watch & Eat: PerformanceImprovisation von Schmitt&Schulz, 18:00 - 22:00 unterhaus im unterhaus, Kabarett: Lisa Catena, 20:00

Wiesbaden Akzent Theater, Educating Rita, 20:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Otello, 19:30; Kl.

Mainz

kinDer Wiesbaden Schlachthof, Halle: Kinderlieder Konzert: Deine Freunde (ab 3 J.), 17:30

musik Eltville KuZ Eichberg, Instrumentalmusik: Farfarello, 20:00

Idstein Die Scheuer, Hamburg Bluesband feat. Maggie Bell & Krissy Matthews, 19:00, BluesRock: Hamburg Blues Band feat. Maggie Bell & Krissy Matthews, 20:00

Kaiserslautern Kammgarn, ElektroPop: Friedrich Liechtenstein Trio, 20:00

Mainz Frankfurter Hof, SWR2 Internationale Pianisten: Ronald Brautigam (Niederlande), 20:00 Institut Francais, Reihe "Der Fall Rimbaud": Gesprächskonzert mit Marie Viard (Violoncello), Liliya Khusnullina (Klavier), Nicolas Marchand & Günter Minas (Texte), 19:00 Kulturclub schon schön, KUZ Unterwegs: Käpt'n Rummelsnuff & Maat Asbach anschl. Party: 80s Baby - The Music is geil!, 20:15 unterhaus, A-Cappella: Unduzo, 20:00

Stadecken-Elsheim Burgscheune, Streichquartette: Orion String Quartett (New York), 20:00

Wiesbaden Kulturforum, Just Music ’18: Beyond Jazz Festival, 19:30

PartY/DisCO Mainz 50grad, Rappers Delight: Ray D, 23:00 Alexander The Great, Heavy Metal Mania: DJ Serkan, 21:00 Dorett Bar, Alma Mater: Bandaban, 22:00 Red Cat, Start A Fire: DJ Cin, 22:00

Wiesbaden Kontext, HipHop/Trap: Run Dem Bass, 22:00 Kulturpalast, AStA Grand Semester Ending Party New Basement, Thomas P. Heckmann, Sofian & Jule, 22:00 Schlachthof, Halle: 80er/90er/00er Party: Symbiz (Berlin) & Pamojah Movemnet-Soundsystem & Kesselhaus: Dancehall/HipHop/TropicalBassParty, 22:00

30

E JAHR

Landesmuseum Mainz, Kunst in der Mittagspause: Kurzführung in der Dauerausstellung, 12:30 St. Stephan, Führung: ChagallFenster anschl. Rundgang durch die Altstadt, 14:00 Treffpunkt: Verkehrscenter, 1. Mainzer Wein-Walk: Altstadt, 18:00

m ogram r P s e l Vol en für Ihr eg sw Beruf

sOnstige Essenheim Kunstforum, Eröffnung: „Nah entfernt – schwankend stabil“, Dirk Pleyer (23.2. - 18.3.2018), 20:00

Mainz Kunstverein Eisenturm, Eröffnung: Retrospektive "Die Welt der Liesel Metten", Malbriefe (24.2. 25.3.2018), 19:00

Wiesbaden Schloss Freudenberg, NachtMahl: Ein Mahl in der Finsternis (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de), 19:00

vOrtrag/lesung Bingen am Rhein Kulturzentrum Bingen, Lesung: Norbert Blüm (Anmeldung: 0672112327/ service@vhs-bingen. de), 19:00

Wiesbaden Kreativfabrik, Lesung: "100 Jahre Räterepublik" anschl. Party: Muvin 6, 20:00

24. Samstag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 20:15

Mainz

BerufsWege für Frauen e.V. Centrum für Beruf & Existenzgründung Neugasse 26 | 65183 Wiesbaden Tel. 0611 – 59 02 99 | Fax 0611 – 59 22 2 E-Mail: info@berufswege-fuer-frauen.de www.facebook.com/BerufsWegeWiesbaden www.berufswege-fuer-frauen.de

Frankfurter Hof, Sinnlich-sündige Show: Let́s Burlesque (Berlin), 20:00

BLUEs

23.2. | 19 Uhr

hamBurg BluesBanD scheuer, idstein Der Sound der 60er boomt seit Jahren und etwa genauso lange touren fünf Typen durch die Clubs, die mit mit zu den Besten gehören, was die europäische Blues-Szene zu bieten hat.Die Truppe um den oft mit Joe Cocker verglichenen Sänger Gert Lange vermengt brettharten Gitarren-Bluesrock so spielfreudig wie traditionsbewusst mit Soul, klassischem Rhythm´n Blues, Boogie und Ausflügen in Jazz-Gefilde. Die Besetzung der Hamburg Bluesband liest sich wie ein „Who is Who“ der europäischen Musikszene. vvk 22.-€/ak 25.-€, info & tickets www.scheuer.rocks

anzeigen-schluss für die märz-ausgabe ist der 19. Februar 2018 Februar 2018

25


Frizz BewegungsmelDer Mainzer Kammerspiele, Delattre Dance Company: Das Bildnis des Dorian Gray, 20:00 Staatstheater Mainz, Gr. Haus: tanzmainz: Impetus (Premiere), 19:30; Kl. Haus: Comedian Harmonists, 19:30; U17: Ramstein Airbase: Game of Drones, 19:30 unterhaus im unterhaus, Kabarett: Lisa Catena, 20:00

Saulheim KleineKunstBühne, Kabarett: Stefan Waghubinger, 20:00

Wiesbaden Akzent Theater, Männer und andere Irrtümer, 20:00 Fragmente, Lamb: Eine Performance für Sprache & Bewegung, 19:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Così fan tutte, 19:30; Kl. Haus: Arsen und Spitzenhäubchen, 19:30; Studio: Für Garderobe keine Haftung spielt: Die Bibliothek des Zufalls, 20:00 Kammerspiele Wiesbaden, Das Abschiedsdinner, 20:00 TVB Biebrich, Werkstatt für Bühne und Film e. V: "Die Physiker" von Friedrich Dürenmatt (Premiere), 20:00 Theater im Pariser Hof, PlanmobilShow: Der Ring des Nibelungen, 19:30 Velvets Theater, Momo, 20:00 Wartburg, Premiere: Im weißen Rössl (ab 12 J.), 19:30

Lieder, 20:00, Vocal & Piano: Meike Garden, 20:00

Bingen am Rhein Villa Sachsen, Binger Meisterkonzerte: Duo LaVigna, 19:00

Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Chanson: Margo & Marta Waluga (Klavier), 20:00

Kaiserslautern Kammgarn, Schlager: Dieter Thomas Kuhn & Band, 20:00

Mainz Alexander The Great, Live on Stage: Roadrage & The Lo-5ives anschl. Saturday Night Rock Party: DJ Ernst, 21:00 Ev. Martinskirche Jugenheim, Jazz/Jazz-Rock: Jin Jim, 20:00 Haus der Jugend, JIM Sonderkonzert: Miguel Zenón Quartet (USA/ Puerto Rico), 20:30 Kulturclub schon schön, Garage Rock/Lo-Fi Punk: Wolf Mountains (Stuttgart) anschl. Party: Depri Disco, 20:00 Landesmuseum Mainz, Streichquartette: Orion String Quartett (New York), 19:00 Rheingoldhalle, Mainzer Meisterkonzerte: "Lied der Nacht", Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Dirigent: Karl-Heinz Steffens, 19:30 unterhaus, A-Cappella: Unduzo, 20:00

Nierstein

Film Mainz

Altes E-Werk, CCR-Revival Band, 20:00

CinéMayence, Kirgistan: Die Flügel der Menschen, 20:30

Oberwesel

gaY Mainz Bar jeder Sicht, Karaoke: Joe & Mikey, 21:00 Kulturcafé, Universität, Queere Party: Warm ins Wochenende, 23:00

kinDer Mainz hierundjetzt - Raum für die Künste, Grabenstraße 65-67, Galli Theater Mainz: Aladdin & die Wunderlampe (ab 3 J.), 14:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Studio: Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! (ab 8 J.), 16:00 Museum Wiesbaden, Museumswerkstatt: „Schwimmen, Laufen, Fliegen“, 11:00 Nassauischer Kunstverein, Kinder mittenDRIN, 11:00 - 13:00

musik Bingen am Rhein Binger Bühne, Meike Garden - Wie es mir gefällt! Chansons & eigene

Pyramide Mainz, DiscoFox Party: DJ Steve, 20:00; Ü40 Party: DJ Chappi, 21:00 Red Cat, Tanz 2000: Vinül Junkie, 22:00

Wiesbaden Kontext, Techno/Electro: Schubkraft, 23:00 New Basement, Pretty Pink & Lou Deuker, 22:00 Schlachthof, Kesselhaus: Wave/ Goth-Party: Nightcrawling, 23:00

sOnstige Mainz Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum, Samstags um 3: Neue Dauerausstellung, 15:00 Gutenberg-Museum, Führung: „Absolument moderne!“ (in frz. Sprache), 14:00 Treffpunkt: Verkehrscenter, Erkundungstour: Die Neustadt: Historisch bis Hip, 16:00 Universitätsparkplatz, Flohmarkt an der Uni, 7:00 - 13:00

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Führung: Der Garten der Avantgarde, 15:00 Schloss Freudenberg, Waldwerkstatt mit Rückepferd Quoli (Anmeldung: 0611-41 101 41/ erfahrungsfeld@schlossfreudenberg. de), 14:00, NachtMahl: Ein Mahl in der Finsternis (Anmeldung: 0611-41 101 41/erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de), 19:00

vOrtrag/lesung

Kulturhaus, Hommage an Udo Jürgens: Michael von Zalejski (Gesang & Klavier), 20:00

Darmstadt

Rüsselsheim

Mainz

Festung, Dorflinde: Les Haricots Rouges, 20:00 Kulturzentrum Das Rind, DarkWave: She Past Away supp.: Golden Apes, 20:30

Wiesbaden Kulturforum, Just Music ’18: Beyond Jazz Festival, 19:30 Kulturpalast, Jaguwar thalhaus, Klezmer: Klezmeyers, 20:00

PartY/DisCO Alzey Oberhaus, 80er: Ü30-Party, 22:00

Idstein Die Scheuer, Neon Club: DJ Bjørn, 21:00

Mainz 50grad, Both Worlds: Kool DJ GQ & Pascal Rueck, 23:00 Dorett Bar, Kleinodien: Larboar, 22:00 Halle 45, GoaGoa Mainz: Neelix Live, Schrittmacher, Datacult & Frechenhäuser, 22:00

POP

23.2. | 20 Uhr

Centralstation, Science Slam Darmstadt: Wissenschaft mit Witz, 19:30 Stadthistorisches Museum Mainz, Gaby Reichardt liest: Rudolf Frank „Der Junge, der seinen Geburtstag vergaß" – ein Roman gegen den Krieg, 15:00

25. Sonntag

BÜhne Alzey Gerry Jansen Theater, Komödie: Hilde lässt̀s krachen, 15:30

Büttelborn Café Extra, Kabarett: HG Butzko, 20:00

Kaiserslautern Kammgarn, Comedy: Rick Kavanian, 20:00

Mainz Frankfurter Hof, Comedy: Abdelkarim, 20:00 Mainzer Kammerspiele, Delattre Dance Company: Das Bildnis des Dorian Gray, 18:00 Staatstheater Mainz, Gr. Haus: La clemenza di Tito, 18:00; Kl. Haus: 0, Minuten • Betriebsrat, ₁₉:₃₀

Wiesbaden Akzent Theater, Männer und andere Irrtümer, 18:00 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus: Rock-Oper: Jesus Christ Superstar, 16:00; Kl. Haus:, 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Mondscheintarif, 20:00 Kurhaus Wiesbaden, Tina- Das Musical, 19:00 Velvets Theater, Ensemble Fairspielt: Theater, Theater, 18:00 künstlerhaus43, Ensemble à la Minute: Mord in Aussicht, 19:00

Film Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Dieses bescheuerte Herz, 19:00

Mainz CinéMayence, Kirgistan: Die Flügel der Menschen, 20:30

kinDer Darmstadt Centralstation, Sitzkissenkonzert: "Der Karneval der Tiere" (ab 4 J.), Deutsche Philharmonie Merck, 11:30 + 14:00

Ginsheim-Gustavsburg Burg-Lichtspiele, Kinderfilm: Burg Schreckenstein 2 - Küssen (nicht) verboten, 16:00

Mainz Landesmuseum Mainz, Kunst gucken: Kinderführung in der Dauerausstellung, 15:00 Staatstheater Mainz, U17: Kannst du pfeifen, Johanna? (ab 6 J.), 15:00 Villa Musica, Spielplatz Villa Musica: Freie Bühne Neuwied "Der Regenbogenfisch" (ab 4 J.), 11:00

Rüsselsheim Opelvillen, Führung für Kinder: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 15:00 Stadttheater, Theater Lichtermeer: Robin Hood Junior, Abenteuermusical (ab 6 J.), 15:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Studio: Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! (ab 8 J.), 15:00 Kreativfabrik, Figurentheater Kania: Piratenabenteuer (3-7 J.), 15:00 künstlerhaus43, Märchen: Hans im Glück (ab 4 J.), 15:30

JaZZ

24.2. | 20 Uhr

musik Bechtolsheim Das KulturGUT, Folk: Cara, 20:00, Folk: Gudrun Walther & Jürgen Treyz, 20:00

Ingelheim am Rhein Turnhalle Ober-Ingelheim an der Burgkirche, Hitparadenwelt: „Familie Malente – Vielen Dank für die Blumen“, 18:00

Mainz Gutenberg-Museum, Reihe "Der Fall Rimbaud": „FarbPfahlHäute“, Klanginstallation von Bernd Thewes & Clinton Heneke (Drums), 18:30 ZMO, Klezmer: Freilach Trio feat. Jan Köhler (Vibraphon), 19:00

Neuwied Schloss Engers, Streichquartette: Orion String Quartett (New York), 17:00

Rüsselsheim Kulturzentrum Das Rind, Jazzcafé: Fab 4 - Saxophonquartett, 20:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus, Foyer: 4. Kammerkonzert, 11:00 Schlachthof, Halle: Post-Hardcore: At The Drive-In Special Guests: Death From Above & Le Butcherettes, 18:30

sOnstige Darmstadt Centralstation, Kindersachenflohmarkt, 14:00 - 16:00

Mainz Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum, Sonntags um 2: Neue Dauerausstellung, 14:00 Christuskirche, Universitätsgottesdienst: Vokalsolisten, Bachchor & Bachorchester Mainz, 11:15 Gutenberg-Museum, Finissage: „Absolument moderne!“, Lesungen, Führungen & Musik, 17:00, Reihe "Der Fall Rimbaud": Finissage der Ausstellung "Absolument Moderne" mit Musik, Filmen und Lesungen, 17:00 Landesmuseum Mainz, Führung: Die Highlights des Museums, 11:00 Museum für Antike Schiffahrt, Familiensonntag mit Kinderwerkstatt: Julius Sabianus, ein römischer Flottensoldat, 10:00 - 15:00 Staatstheater Mainz, Eingang, Gr. Haus: Familienführung mit Gebärdensprachübersetzung, 15:30 Treffpunkt: Vor Hintz & Kuntz, Führung: Mitgefangen, mitgehangen, 14:00

Rüsselsheim Opelvillen, Führung: Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich, 15:00

Wiesbaden Gallery21, Eröffnung: “How to Catch a Big Fish”, Ekaterina Hildmann - Malerei (27.2. - 7.4.2018), 15:00 Museum Wiesbaden, Eröffnung: Orchideen, 11:00; Führungen: Der Garten der Avantgarde & Einblicke in die Ausstellungen der Natur, 15:00 Nassauischer Kunstverein, Finissage: "High Ends", Absolvent_innen Kunst 2017 der HfG Offenbach, 15:00 - 18:00 Schloss Freudenberg, Führung: Waldarbeit und Pferdeschweiß, 14:00

No City No Location, EntdeckungsTour: Von Quellen und Badhäusern, 14:00

vOrtrag/lesung Mainz Dorett Bar, Leseperformance „Der Fall Rimbaud – Ein Sommer in der Hölle.“, 20:00, Reihe "Der Fall Rimbaud": Lesung & Jazz „Eine Zeit in der Hölle“, 20:00 LOMO, Lesung: Selim Özdogan "Wo noch Licht brennt", 20:00

26. Montag

BÜhne Mainz Staatstheater Mainz, Kl. Haus: 0, Minuten • Betriebsrat, ₁₉:₃₀ unterhaus, Comedy: Bodo Bach, 20:00 unterhaus im unterhaus, Kabarett: Lisa Eckhart, 20:00, Kabarett: Lisa Eckhart, 20:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Musical: Saturday Night Fever (ab 14 J.), 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Offene Zweierbeziehung, 20:00

Worms Das Wormser, Schauspielbühnen in Stuttgart/Altes Schauspielhaus: Geächtet von Ayad Akhtar, 20:00

Film Mainz CinéMayence, Kirgistan: Die Flügel der Menschen, 20:30

kinDer Mainz Staatstheater Mainz, U17: Kannst du pfeifen, Johanna? (ab 6 J.), 10:00

JaZZ

24.2. | 20:30 Uhr

FrieDriCh lieChtenstein triO

les hariCOts rOuge

miguel ZenÓn Quartet

kammgarn, kaiserslautern

Festungskeller, rüsselsheim

haus der Jugend, mainz

Er ist ein Phänomen in der Musikszene. Nicht mehr ganz jung, aber total up to date und durchgeknallt. Er ist Musiker, Schauspieler, Regisseur und Entertainer. Friedrich Liechtenstein ist ein vielseitiger Performancekünstler, der mit seiner Band Pop-Melodien mit entspannten Arrangements aus Pianoakkorden, zarten Saxophonklängen und elektronischen Sounds sowie Texten voller feinsinnigem Humor präsentiert. vvk 30.-€/ak 35.-€, info & tickets www.kammgarn.de

Sie sind eine der populärsten oldtime-Jazzbands Frankreichs und bieten eine brillante Mischung aus traditionellen Jazz, kreolischem Hot-Jazz, lateinamerikanischer Musik sowie swingenden Chansons. Les Haricots Rouge verbinden ihre Musik mit kabarettistischen und skurrilen Gags, Pantomime, Tanzeinlagen und sogar etwas Akrobatik zu einer charmant-spaßigen Show. vvk 10.-€/ak 13.-€, info & tickets www.dorflinde.de

Im Februar lädt die Jazzinitiative Mainz zu einem besonderen Konzert mit dem Miguel Zenón Quartet aus den uSA. Miguel Zenón ist Jazz-Musiker (Altsaxophon, Flöte), Komponist und Bandleader. Er wuchs in Puerto Rico auf und ging zum Studium zunächst nach Boston und später nach New York. vvk 19.-€/ak 25.-€, info & tickets www.jazz-mainz.de

26

Februar 2018


musik Mainz Kulturclub schon schön, Jazz: Me & Mobi anschl. Party: DJ M.A.T, 21:00 Peter-Cornelius-Konservatorium, Preisträgerkonzert: Regionalwettbewerb Jugend musiziert - Rheinhessen, 19:00 Schick & Schön, Klein aber schick: Bart Budwig, 21:00

sOnstige Mainz Landesmuseum Mainz, Vom Reiz schöner Bücher: Karin & Bertram Schmidt-Friderichs, 18:00

27. Dienstag

BÜhne Kaiserslautern Kammgarn, NightWash: C. Heiland, Sertac Mutlu & Vera Deckers, 20:00

Mainz Staatstheater Mainz, U17: Dinge, die ich sicher weiß, 19:30 unterhaus, Comedy: Bodo Bach, 20:00 unterhaus im unterhaus, Kabarett: Lisa Eckhart, 20:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kl. Haus: Musical-Comedy: The Addams Family, 19:30 Kammerspiele Wiesbaden, Offene Zweierbeziehung, 20:00 Wartburg, Terror, 19:30

Film Mainz CinéMayence, Kirgistan: Die Flügel der Menschen, 20:30

kinDer Mainz Staatstheater Mainz, U17: Kannst du pfeifen, Johanna? (ab 6 J.), 10:00

musik Mainz Kulturclub schon schön, Rock/Punk: Kaffkönig anschl. Tuesday I'm in Love: piccolino, 21:30

Wiesbaden Kunsthaus, Improvisohrium: Offene Bühne für freie Improvisation, 20:00 Kurhaus Wiesbaden, 6. Meisterkonzert: Tabea Zimmermann (Viola) & Orchestre Les Siècles, 20:00

Schlachthof, Halle: Liedermacher: Rainald Grebe, 19:00

PartY/DisCO Mainz Dorett Bar, Slow Global Mantra Beats: Manzana, 22:00

sOnstige

Film Mainz CinéMayence, Dokumentarfilm Mai 1968: Das ist nur der Anfang, Film & Gespräch, 20:30 Kunsthalle Mainz, Fade into You – A Series of Film Screenings: Filme von Bettina Pousttchi, 19:00

gaY

Mainz Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum, Kunst & Genuss: Kunst, Geschichte und Wein (Anmeldung: 06131-253 344/info@dommuseumMainz.de), 17:30 Landesmuseum Mainz, Kunst in der Mittagspause: Kurzführung in der Dauerausstellung, 12:30

Wiesbaden Museum Wiesbaden, Führung: Delacroix – Courbet – Ribot - Positionen französischer Kunst des 19. Jahrhunderts, 18:00

vOrtrag/lesung

Mainz Bar jeder Sicht, Kino am Mittwoch: Mein wunderbares West-Berlin, 20:15

kinDer Mainz Haus der Jugend, Junge Bühne Mainz: Alice im Wunderland (6 - 14 J.), 19:00

musik Kurhaus Wiesbaden, Wiener Klassik: Klassische Philharmonie Bonn, 20:00

Mainz Landesmuseum Mainz, Vortrag: "Ein schönes Buch ist mehr als die Summer seiner Seiten", Karin & Bertram Schmidt-Friderichs, 18:00

28. Mittwoch

BÜhne

PartY/DisCO Mainz 50grad, Best of different styles: Studentsgroove, 23:00 Alexander The Great, Avant Garde, 21:00 Dorett Bar, Seelenfutter: DJ Danke, 22:00 Kulturclub schon schön, Unvernünftig: Bandaban, 23:00 Red Cat, Liebevoll: Max Güterzug & Franz Der, 22:00

Wiesbaden

Kaiserslautern Kammgarn, Musikkabarett: Willy Astor, 20:00

Mainz Staatstheater Mainz, Gr. Haus: Musical: La Cage aux Tolles, 19:30; U17: Die Sprache des Wassers (ab 12 J.), 19:30 unterhaus, Comedy: Carmela de Feo, 20:00 unterhaus im unterhaus, Kabarett: Michael Feindler, 20:00

Wiesbaden Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Gr. Haus, Foyer: Kostprobe zu "Arabella", 18:30; Kl. Haus: Römische Trilogie, 19:30 Wartburg, Im weißen Rössl (ab 12 J.), 19:30 thalhaus, Comedy: Christopher Köhler, 20:00

Heaven Bar, Pop.Up.Bingo: PsychoJones, 20:00

DAS SCOTS-PREISTRÄGERFESTIVAL 2018

SWR LIVE!

KONZERT 22. FEB 2018, 19 UHR EINTRITT FREI

SWR Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz, Telefon 06131 92932244

sOnstige Mainz Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum, Abendöffnung: Sonderausstellung „Mit Kennerblick und Adlerauge“, 17:00 Ev. Friedenskirche Mombach, Führung: Als die Linie Schwung bekam – Jugendstil in Rheinhessen (Anmeldung: 06131-626727/barbara.reif@ kwb-rheinhessen.de), 18:00

vOrtrag/lesung Eltville Bachmanns Wein+Kultur, Lesung & Musik: Ludwig Eser "Mensch, sei einfach du!", 19:30 Capitol, Mainzer Science Slam, 20:00

Wiesbaden Schlachthof, Halle: 19 Jahre Poetry Slam: Where The Wild Words Are, 19:00

unterhaus im unterhaus, mainz

26.+27.2. | 20 Uhr

sucht ab sofort Freie mitarbeiterinnen für die redaktion zeiteinteilung und honorar nach absprache kurze bewerbung bitte an: redaktion@frizzgehtaus.de

Wiesbaden

lisa eCkhart

KaBarEtt

Das magazin für mainz, wiesbaden & umgebung

In ihrem ersten Solo reibt sich die aus Graz stammende SlamPoetin, maliziös lächelnd, am vermeintlich Glatten, bis die oberfläche ihre wahre rauhe Fratze offenbart. Exaltiert, extraordinär, mit Schmäh und Schmackes, dabei ganz schön provokant, spöttisch, sarkastisch, politisch inkorrekt präsentiert sich Lisa Eckhart. Sie ist der Shooting-Star des Kabaretts und wurde gerade mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Glaube, Liebe, Politik und andere Streiche werden liebevoll seziert. vvk 17.-€, erm. 12.-€, info & tickets 06131-23 21 21/www.unterhaus-mainz.de

PERSONAL GESUCHT Longplay Promotions ist eine Agentur für Aussenwerbung und Eventdienstleistungen. Für unseren Personalpool suchen wir engagierte, zuverlässige, belastbare und freundliche Mitarbeiter für folgende Bereiche:

Konfektionierung/Lager (m/w) Minijobbasis Plakatierer (m) Minijob/Vollzeit Gastronomie/Service (m/w) Minijob

Bewerbung bitte per Email an: info@longplay.de

Longplay Promotions Göttelmannstrasse 9a 55116 Mainz

Februar 2018

27


›› Frizz kunst

redaktion: Beate rappold

kunstBOX Fotografie

Zwei junge Fotokünstler mit Bezug zu Rheinland-Pfalz erhalten in diesem Jahr den Dr. Berthold Roland-Fotokunstpreis. Ihre Arbeiten präsentieren Kristina Lenz und Florian Glaubitz nun im Landesmuseum. Die Mainzerin Kristina Lenz studiert Fotografie an der Hochschule Dortmund. Sie versucht in ihren rauschhaften Schwarz-Weiß-Fotografien Stimmungen und Erinnerungen an außergewöhnliche Reisen und Erlebnisse einzufangen. Die Arbeiten von Florian Glaubitz, der an der Kunsthochschule Mainz studiert, sind eine Mischung aus verschiedenen Genres und Ausschnitten, die sich ebenfalls mit dem Thema des unterwegs Seins beschäftigen.

›› landesmuseum mainz, große Bleiche 49-51, mainz, eröffnung: 4.3.2018, 11 uhr, Öffnungszeiten: Di 10-20 uhr, mi-so 10-17 uhr, info 06131-28 57-0/www.landesmuseum-mainz.de

Phantasie

Ihre reizvollen, exotischen und sehr phantasievollen Bildmotive lassen die Sehnsucht nach Stimmungen und Werten erkennen. unter dem Titel „How to Catch a Big Fish“ zeigt die in St. Petersburg geborene Ekaterina Hildmann ihre Malerei. Die Künstlerin studierte an der Kunsthochschule Mainz und erhielt anschließend ein Aufenthaltsstipendium im Labor der Kunst- und Kulturstiftung opelvillen Rüsselsheim.

„die Welt der Liesel Metten“

experiment

›› info www.mainz.de

›› nassauischer kunstverein wiesbaden, wilhelmstraße 15, wiesbaden ausstellungsdauer: bis 25.2.2018 info 0611-30 11 36/www.kunstverein-wiesbaden.de

Ihr vielschichtiges und umfangreiches Werk in einer einzigen Ausstellung zu würdigen, wäre nicht zu leisten. So entstand anlässlich des 80. Geburtstages von Liesel Metten die Idee einer Mehr-Stationen-Retrospektive. Ihr künstlerisches Arbeiten ist geprägt von enormer Vielfalt und den für sie typischen Phantasiewesen. So reihen sich Bronzeplastiken an Entwürfe für Kunst am Bau, Gemälde und Arbeiten in Styropor stehen im Dialog mit liebevoll gestalteten Briefumschlägen. An fünf Orten und zu unterschiedlichen Zeiten wird unter dem Motto „Die Welt der Liesel Metten“ das vielfältige Schaffen der Nieder-Olmer Künstlerin präsentiert. Im Rathaus und im MVBForum Mainz sowie in den Kunstvereinen Eisenturm, Essenheim und Ingelheim sind Skulpturen, Malerei, Malbriefe, Schmetterlings- sowie Korkbilder zusehen.

Erstmals werden in der Ausstellung „High Ends“ künstlerische Positionen von AbsolventInnen der Hochschule für Gestaltung Offenbach öffentlich im institutionellen Rahmen gezeigt. Der experimentelle Charakter der ausgestellten Arbeiten in der Ausstellung „High Ends“ setzt Impulse und spiegelt die freie, modulare Studienstruktur der Hochschule wieder. Ein wiederkehrendes Thema in vielen der gezeigten Arbeiten ist die Verbindung von Organischem und Technologischem. Die Malereien und Skulpturen, Videos, Installationen, Performances und Fotografien intensivieren und irritieren das alltäglich Gehörte und Ertastete, bisweilen auch das Gerochene, Geschmeckte und Erahnte.

Linie

Märchen

›› kunstverein Bellevue-saal, wilhelmstraße 32, 65183 wiesbaden Öffnungszeiten: Di-Fr 16-19 uhr, sa+so 14-18 uhr, geschlossen 11. Februar 2018, info www. kunstverein-bellevue-saal.de

›› galerie mainzer kunst, weihergarten 11, mainz ausstellungsdauer: bis 3.3.2018, Öffungszeiten: Di - Fr 11 - 18 uhr, sa 11 - 16 uhr, info www.mainzerkunst.de

In der Reihe „Solo“ des Bellevue-Saals sind unter dem Motto „Passagen“ Arbeiten zu sehen, die durch waagerechte Linien bestimmt sind. Sie erinnern an Geschriebenes oder an Partituren, die eine innere Beziehung zur Musik verdeutlichen. Rhythmus spielt in den Bildreihen von Margareta Tovar eine entscheidende Rolle. Die in Wiesbaden lebende Künstlerin bevorzugt eine reduzierte Palette von Schwarz, Weiß und Grau und als bildbestimmendes Element die Linie. Insofern changiert ihre Bildauffassung zwischen Zeichnung und Malerei, die sie in Schichten mit Bleistift, Kreiden und Acrylfarben entwickelt.

Seine Bilder und Skulpturen tragen Märchenhaftes in sich. Vielleicht wäre er Märchenerzähler geworden, hätte er nicht seine Leidenschaft in der Malerei gefunden. Die Werke erzählen von Licht und Schatten, von Gut und Böse, von Schönheit und Vergänglichkeit, von Freude und Leid. Der international tätige Künstler Cyrus Overbeck, der mit den großen Themen der menschlichen Existenz jongliert, ist ein Wanderer zwischen den Welten, dessen Arbeiten sich zwischen expressionistischer Abstraktion und neuem Realismus bewegen. Mit der Ausstellung „Vom Flügelschlag eines Schmetterlings...“ präsentiert Cyrus Overbeck bereits zum dritten Mal seine Werke in der Galerie Mainzer Kunst.

›› gallery21, taunusstraße 19, wiesbaden, eröffnung: 25.2., 15 uhr, ausstellungsdauer: 27.2.-7.4.2018, Öffnungszeiten: Di-Fr 14-19 uhr, sa 11-16 uhr, info 0611-30 86 111 www.gallery21.de

südamerika

Mit einer Ausstellung und einer politischen Diskussion zur Situation in Brasilien und Kolumbien startet die Buchhandlung in der Villa Herrmann das neue Jahr. Zu sehen sind die originale zu ihrem Buch „onkel Flores“ der in Mainz lebenden Brasilianerin Eymard Toledo sowie die aus Recycling-Materialien und vielen Pflanzenelementen geschaffenen faszinierenden Kunstobjekte des Kolumbianers Fabio Valencia, der heute wieder in Bogota lebt.

›› galerie der Buchhandlung, villa herrmann, mozartstraße 3, ginsheim-gustavsburg, eröffnung: 1.2.2018, 20 uhr, ausstellungsdauer: 2.2.-31.3.2018, Öffnungszeiten: mo-Fr 9- 18 uhr, sa 9-13 uhr, info 06134-56 69 60 www.villa-herrmann.de

28

Februar 2018

www.frizzgehtaus.de


›› Frizz reisen redaktion: Katharina Cammert

Für neug ierige Land-Entdecker empfohlen! Copy Alessandro Biascioli/fotolia.com

VerLiebt – verreist Was Papst Gelasius I. auslösen würde, als er 469 den Valentinstag einführte, hätte er wohl kaum zu träumen gewagt. Während er des christlichen Märtyrers Valentin von Terni gedenken wollte, ist der 14. Februar gut 1.500 Jahre später auf der ganzen Welt der Tag der Liebenden. Von Japan bis Italien und von Südafrika bis Schweden versichern sich Paare an diesem Tag ihre Liebe und bedenken sich mit Geschenken. Das müssen nicht immer rote Rosen sein: In Wales beispielsweise werden filigran geschnitzte Holzlöffel verschenkt, in Italien treffen sich Pärchen auf Brücken, um dort als Zeichen ihrer Verbundenheit ein Schloss anzubringen und den Schlüssel anschließend in den Fluss zu werfen. Inspirationen, den Tag der Liebenden einmal anders zu gestalten, gibt es also genug. Wieso zum Beispiel nicht gemeinsam verreisen? Während Rosen verwelken und Schokolade schnell aufgegessen ist, bleibt die Erinnerung an ein romantisches Wochenende zu zweit für lange Zeit bestehen.

FRANKFURT

MESSE

23.–25.2.2018 23. – 25.2.2018

HALLE 1 www.landundgenuss.de | www.facebook.com/landundgenuss

Bahnhof Rolandseck

rOMaNtisCHE aUsZEit Besonders praktisch für Kurzentschlossene ist dabei ein Reisegutschein, mit dem beispielsweise ein Kurzurlaub mit Ameropa-Reisen verschenkt werden kann. Für Verliebte hat der Reiseveranstalter unter anderem eine Vielzahl an Wellnesshotels im Angebot, in denen die gemeinsame Zeit in herrlicher Umgebung ausgiebig genossen werden kann. Einige Hotels haben sich sogar auf Wellnessneulinge spezialisiert, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Wer die Zeit mit dem persönlichen Lieblingsmenschen aktiv nutzen möchte, kann die Alltagsflucht hervorragend mit einem Städtetrip verbinden. Egal ob die Millionenmetropole Berlin, in der zu jeder Tages- und Nachtzeit unzählige Erlebnismöglichkeiten warten, oder beschauliche Kleinstädte – Ameropa-Reisen hat für jeden Geschmack die passende Idee parat. Unter dem Motto „Romantische Kleinstädte, spannende Großstädte“ steht eine Vielzahl gekonnt zusammengestellter Pakete zur Auswahl, die neben dem Hotel auch zahlreiche weitere Leistungen enthalten. Alternativ eignen sich gerade kleinere Städte bestens dafür, auf eigene Faust erkundet zu werden. So verspricht beispielsweise Nürnberg mit den zahlreichen regionalen Leckereien, der weltbekannten historischen Altstadt sowie der vielfältigen Museums- und Kulturszene genug Programm für einen abwechslungsreichen Kurzurlaub. Besonders praktisch: Wer hier ein Zimmer im IntercityHotel bucht, erhält das Ticket für den öffentlichen Nahverkehr direkt mit dazu!

GOTTHARD GRAUBNER MIT DEN BILDERN ATMEN 18. Februar 2018 – 10. Februar 2019

verlOsung FRIZ Z Das Magazin und Ameropa verlosen einen Aufenthalt für 2 Pers. / 2 Nächte inkl. Frühstück im InterCity Hotel Nürnberg unter denjenigen, die uns unter verlosung@frizzgehtaus.de verraten, was „3 im Weggla“ sind.

›› www.ameropa.de.

Informationen +49 2228-9425-0 | Di – So und an Feiertagen | 11–18 Uhr Ohne Titel | Gotthard Graubner |1983–84 | Museum Kunstpalast, Düsseldorf – Stiftung Sammlung Kemp | © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 Foto: Museum Kunstpalast – Stefan Arendt – ARTOTHEK

www.frizzgehtaus.de

Februar 2018

29


›› Frizz Film

redaktion: Uwe Bettenbühö

FilmtiPPs

Paul thomas anderson

Wes ball

Maze runner - die auserwählten in der todeszone

der seidene faden ›› start: 1.2. (130 min.) usa 2017, mit Daniel Day-lewis, vicky krieps, lesley manville, richard graham, Camilla rutherford, Brian gleeson

Start: 1.2. (142 Min.)

Nach dem Labyrinth und der Brandwüste wartet jetzt die Todeszone auf die Auserwählten, angeführt vom kämpferischen Thomas (Dylan o’Brien), der mit seinen letzten verbliebenen Freunden gegen jene organisation vorgeht, die Thomas und Gefährten für Experimente missbraucht. Schlussteil der dystopischen Trilogie, die auf James Dashners Sci-Fi-Bestsellern basiert. ›› usa 2017, mit Dylan O’Brien, kaya scodelario, thomas Brodie-sangster, Dexter Darden, nathalie emmanuel

James Franco

the disaster artist

Für Filmstars, Adelige und gutbetuchte Ladys, die es in den 1950er Jahren nach maßgeschneiderter Extraklasse gelüstet, führt an Reynolds Woodcock (Daniel Day-Lewis) kein Weg vorbei. Der Londoner Modeschöpfer steht im Ruf, sich ständig zu verausgaben - wobei seine Kreativität empfindlich auf Störungen oder Ungeplantes reagiert. Junge schöne Frauen dienen ihm als fortwährende Inspirationsquelle. Doch dann begegnet ihm Alma (Vicky Krieps). Die Servierhilfe eines Provinzhotels zu verführen, fällt Woodcock nicht schwer, das reizende Geschöpf wieder loszuwerden, allerdings sehr. Bald liest seine neue Muse und Geliebte in dem eingefleischten Junggesellen wie in einem offenen Buch. Und ersinnt schließlich sogar eine eigenwillige Methode, die Beziehung zu dem Playboy frisch zu halten, um geheiratet zu werden. Unter der Regie des Kultfilmers P.T. Anderson gewährt uns Schauspieler-Größe Daniel Day-Lewis seine angeblich letzte Kinorolle. Die eigentliche Sensation liefert Vicky Krieps, die sich in diesem packenden Beziehungsthriller mit dem verlässlich grandiosen DDL zu einem Kräftemessen auf Augenhöhe aufschwingt, das von der bislang kaum bekannten Wahlberlinerin schauspielerisch furios gemeistert wird. Horst E. Wegener

Start: 1.2. (103 Min.)

Das Indie-Drama „The Room” von 2003 zählt zu den schlechtesten Filmen aller Zeiten. „The Disaster Artist” widmet sich nun eben jenem Regisseur namens Tommy Wiseau, der die Dreiecksgeschichte von damals mit dilettantischem Genie inszenierte. James Franco spielt den zottelhaarigen No-Name-Filmemacher, der an allem scheiterte, vom anfänglichen Skript bis zum Desaster an den Kinokassen. ›› usa 2017, mit James Franco, Dave Franco, seth rogen, ari graynor, Josh hutcherson, Jackie weaver Christian Gudegast

criminal squad Start: 1.2. (140 Min.)

Eine Bande von Bankräubern hat es auf die Federal Reserve Bank in Downtown Los Angeles abgesehen. Eine Spezialeinheit der Polizei, angeführt von „Big Nick” o’Brien (Gerard Butler), spürt der Bande unerbittlich nach, offenbar nicht ahnend, dass die kriminelle Gang um Levi Enson (Curtis Jackson) Katz und Maus mit ihm spielt. ›› usa 2017, mit gerard Butler, Curtis Jackson, Pablo schreiber, O’shea Jackson Jr., evan Jones

olivier nakache & eric toledano

das Leben ist ein fest Start: 1.2. (100 Min.)

Eine üppige Hochzeitsfeier in einem jahrhundertealten Schloss ist der Schauplatz einer Fülle von menschlichen Dramen, die sich vor den Augen des Festeplaners Max (Jean-Pierre Bacri) abspielen. Muffige Angestellte und rebellierende Kellner gehören da nur zum kleineren Übel. Mit viel Humor gespickte Komödie von den Machern des Kinoerfolgs „Ziemlich beste Freunde”. ›› Frankreich 2017, mit Jean-Pierre Bacri, Benjamin lavernhe, Judith Chemla, gilles lellouche, Jean-Paul rouve

30

Februar 2018

heimlabor der Regierung eine Entdeckung, die ihr Leben von Grund auf ändern wird: Ein im Amazonas aufgespürtes Amphibienwesen, halb Mensch, halb Fisch, wird hier gefangen gehalten, brutal gequält und für Experimente missbraucht. Eli-

sa freundet sich mit dem Wesen schnell an, verführt es mit gekochten Eiern und zarten Zuwendungen. Bevor der zum Sadismus neigende Colonel Strickland (Michael Shannon) den amphibischen Sträfling töten kann, wird er von Elisa aus dem Labor entführt. Mit sowjetischen Spionen, dem Kalten Krieg und einer Liebeserklärung an das Kino an sich und den Kiemenmenschen aus dem Horror-Klassiker „Der Schrecken vom Amazonas” im Besonderen, ist der mit dem Goldenen Löwen von Venedig ausgezeichnete Fantasyfilm vordergründig um poetisch-mystische Anspielungen bemüht. Der akute Mangel an Tiefe schnürt dem Fischmenschen dabei ebenso die Luft ab wie manch erzählerischem Unfug, der die Geschichte auf Trab halten

chen stattgefunden hat. Mit der rauen Natur nicht vertraut, überzeugt sie Cory, ihr bei dem mysteriösen Fall zu helfen. Spuren im Schnee offenbaren bald ein zweites Verbrechen – während Jane den Mördern ahnungslos in die Hände läuft. Mit atmosphärischen Aufnahmen von Mensch und Natur baut Sheridans Mystery-Krimi seine Spannung auf. Obwohl der Film nicht an Originalschauplätzen, sondern im US-Bundesstaat Utah entstand, vermittelt er durchaus glaubhaft die emotionale Kälte der im Indianerreservat lebenden Menschen, und die Gefahr, die von der existenzbedrohenden Witterung dort ausgeht. Jeremy Renner als

vom Leben geschundener Aussenseiter brilliert hier in einer Ausnahmerolle, die ihm bisher ungeahnte Energien abverlangt. Uwe Bettenbühl

guillermo del toro

shape of Water - das flüstern des Wassers ›› start: 15.2. (123 min.) usa 2017, mit sally hawkins, michael shannon, richard Jenkins, Octavia spencer, Doug Jones, michael stuhlbarg

Sie schrubbt Fußböden, spricht kein Wort, verliebt sich in ein Monstrum mit prächtigem Phallus – es hätte ein fantastisch-bizarres Musical à la „Rocky Horror Picture Show” werden können, das deutet sich in Guillermo del Toros märchenhaftem Film immer wieder an. Anfang der 1960erJahre macht die stumme Putzkraft Elisa (Sally Hawkins) in einem Ge-

taylor sheridan

Wind river

›› start: 8.2. (111 min.) usa 2017, mit Jeremy renner, elizabeth Olsen, gil Birmingham, Jon Bernthal, Julia Jones, kelsey Chow, graham greene

**** Ein junges Mädchen liegt tot in der Schneewüste des bitterkalten Wyoming. Der Jäger und Fährtensucher Cory (Jeremy Renner), der die Leiche entdeckt, wird sofort an den Tod seiner eigenen Tochter vor einigen Jahren erinnert. Das FBI schickt die Agentin Jane (Elizabeth Olsen) ins Wind River Reservat, wo das Verbre-

www.frizzgehtaus.de


Özgür yildirim

nur gott kann mich richten ›› start: 25.1. (100 min.) Deutschland 2017, mit moritz Bleibtreu, Birgit minichmayr, edin hasanovic, nicolette krebitz, Peter simonischek, kida khodr ramadan

Fünf Jahre saß Ricki (Moritz Bleibtreu) im Knast. Jetzt ist er wieder draußen. Träumt davon, eine Bar aufzumachen. Das notwendige Startkapital erhofft er sich von seinem alten Kumpel Latif (Kida Khodr Ramadan). Der ist ihm noch etwas schuldig, nachdem ihn Ricki damals nicht verpfeifen mochte. Notgedrun-

gen lässt Ricki sich darauf ein, seinen jüngeren Bruder Rafael (Edin Hasanovic) mit ins Boot zu holen – und legt los. Natürlich misslingt der Plan, bei dem 2,5 Kilo Heroin herausspringen sollten. Während Ricki und Rafael rachsüchtige albanische Dealer an den Fersen haben, freut sich Streifenpolizistin Diane (Birgit Minichmayr) über ihren Zufallsfund, um nun ihrerseits mit dem Verkauf des Heroinpakets zu liebäugeln. Özgür Yildirim zeigt vom Auftakt seines Frankfurter Crimethrillers an, dass er US-amerikanische Gangsterfilme kennt und liebt, inszeniert zitierwütig einen spannenden Action-

FilmtiPPs James Foley

fifty shades of grey - befreite Lust Start: 8.2. (120 Min.)

krimi, der obendrein als glaubhafte Milieu- und Charakterstudie dasteht, die bis in die kleinsten Nebenrollen stimmig besetzt ist. Horst E. Wegener

ryan Coogler

black Panther

›› start: 15.2. (134 min.) usa 2017, mit Chadwick Boseman, michael B. Jordan, lupita nyong’o, Danai gurira, martin Freeman, Daniel kaluuya

vOrankÜnDigung

Im Marvel’schen Superhelden-Hit „Captain America: Civil War” hatte er bereits einen kurzen Auftritt, jetzt bekommt Black Panther sein erstes eigenes Abenteuer. Nach dem gewaltsamen Tod seines Vaters, König T’Chaka, übernimmt T’Challa (Chadwick Boseman) die Regentschaft über die hochtechnologische afrikanische Nation Wakanda. Mit der Hilfe der Geheimagentin Nakia (Lupita Nyong’o) bekämpft der neue König den einst aus dem Land verbannten Erik Killmonger (Michael B. Jordan), der sich mit dem finsteren Ulysses Klaue (Andy Serkis) verbündet hat, um T’Challa von seinem Thron zu entfernen. Vibranium ist das seltene und überaus wundersame Metall, das Wakanda bisher vor dem Untergang bewahrt hat, und das T’Challa in den Superhelden Black Panther verwandelt. Mit einer überwiegend schwarzen Besetzung geht Ryan Cooglers lange erwartetes Spektakel an den Start, bringt Handlungsstränge zusammen, die sich in anderen Marvelfilmen der letzten Jahre bereits formiert haben. Schon vor über 20 Jahren sollte der erste Black PantherFilm realisiert werden. Der damals für die Titelrolle vorgesehene Wesley Snipes entschied sich jedoch für die „Blade”-

khaled kaissar

Luna

›› start: 15.2. (92 min.) Deutschland 2017, mit lisa vicari, Carlo ljubek, rainer Bock, Branko tomovic, Benjamin sadler, Bibiana Beglau

Ende des Vorspiels, jetzt kommt’s zum Höhepunkt: Im Finale der Erotik-Trilogie schließen Anastasia (Dakota Johnson) und Christian (Jamie Dornan) den Bund der Ehe, gönnen sich genuss- und liebesspielreiche Flitterwochen. Christians Ex Elena (Kim Basinger) bringt jedoch unruhe ins junge Glück, während Anastasias ehemaliger Boss Jack (Eric Johnson) zur tödlichen Bedrohung gerät ‥ ›› usa 2017, mit Dakota Johnson, Jamie Dornan, kim Basinger, eric Johnson, max martini, Brant Daugherty

hélène angel

die grundschullehrerin Start: 15.2. (105 Min.)

Mit übergroßer Fürsorge kümmert sich die Lehrerin Florence (Sara Forestier) um den kleinen Sacha (Ghillas Bendjoudi), der schwer erziehbar ist, weil er ohne jegliche Zuneigung aufwächst. Schon bald nimmt Florences Hingabe so viel Zeit in Anspruch, dass ihr eigener Sohn Denis (Albert Cousi) darunter leidet – eine Situation, die der Lehrerin bald eine wichtige Lektion erteilt. ›› Frankreich 2016, mit sara Forestier, vincent elbaz, albert Cousi, ghillas Bendjoudi, guilaine londez

steven spielberg

die Verlegerin Start: 22.2. (116 Min.)

Tausende Seiten stark sind die „Pentagon Papers”, geheime Dokumente des uS-Verteidigungsministeriums, die brisante Details über die Militäraktionen in Vietnam beinhalten. Ein Whistleblower schleust die Papiere nach draußen – und bringt Präsident Nixon in Bedrängnis. Katharine Graham (Meryl Streep), die Verlegerin der Washington Post, setzt alle Hebel in Bewegung, um die Dokumente publik zu machen. ›› usa 2017, mit meryl streep, tom hanks, sarah Paulson, Bob Odenkirk, Zach woods, tracy letts, Bradley whitford

michael david Pate

heilstätten

Start: 22.2. (89 Min.)

Der scheinbar harmlose Ausflug in die Berge endet dramatisch: Eine Handvoll russisch sprechender Männer tötet Vater, Mutter und die kleine Schwester der Teenagerin Luna (Lisa Vacari), die den Killern haarscharf entkommen kann. Die jedoch sind ihr unablässig auf der Spur, wollen sie um jeden Preis aus dem Weg räumen. Ein Agent namens Hamid (Carlo Ljubek) rettet Luna gleich mehrmals das Leben, versteckt und beschützt sie. Erst jetzt beginnt Luna zu begreifen, dass ihr Vater ein Doppelagent war, der seine Kollegen an den BND verraten hat. Khaled Kaissars zeitgemäßer Spionage-Thriller überträgt die Atemlosigkeit seiner dauergejagten Heldin mühelos auf das Tempo des Films, der vor nächtlichen Kulissen die unsichtbare Bedrohung am besten schürt. Wenn der mainstreamige Thriller am Ende offenbart, dass das holde Vaterland selbst in heutiger Zeit massiv von fremden Geheimdiensten infiltriert wird, dann ist das weder Fiktion noch Maskerade. Uwe Bettenbühl www.frizzgehtaus.de

Die Gier nach Sensation und onlineKlicks führt eine Gruppe von jungen YouTubern in die Ruinen einer Heilanstalt außerhalb von Berlin. In der Anstalt, einst ort mysteriöser, tödlicher Vorkommnisse, soll es immer wieder zu paranormalen Erscheinungen kommen – was die Social Media-Fans besonders anstachelt. Es wird eine Nacht auf Leben und Tod ‥ ›› Deutschland 2017, mit sonja gerhardt, tim Oliver schultz, lisa-marie koroll, nilam Farooq, timmi trinks

Februar 2018

31


›› Frizz ausBilDung

redaktion: anne Dittmer

Deutsche Angestellten-AkADemie

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

Ihr Partner für Ausbildung Umschulung berufliche Weiterbildung Aufstiegsfortbildung

traumJob

330 Möglichkeiten

Ihre Deutsche Angestellten-Akademie

›› woche der ausbildung, 26. Febr. bis 2. märz, agentur für arbeit, www3.arbeitsagentur.de

Woran denkt man bei dem Begriff „Ausbildung“? Klempner, Einzelhandelskaufmann, vielleicht Tischler? Richtig. Aber tatsächlich steckt hinter „Ausbildung“ noch so viel mehr. Mehr als 330 Berufe, um genau zu sein. Bei der Woche der Ausbildung bei der Agentur für Arbeit erfahren die zukünftigen Auszubildenden mehr über die Möglichkeiten, die sie bei der zukünftigen Berufswahl haben, welcher Beruf perfekt auf sie zugeschnitten ist – und wie man sich richtig bewirbt. Alle Fragen rund um die Ausbildung werden hier beantwortet. Weitere Informationen rund um Ausbildung und Beruf gibt es auf dem Rheingauer Ausbildungstag am 24. Februar, 10-13 Uhr, in der Hildegardisschule Rüdesheim. Die Ausbildungsbörse am 27. Februar, 13.30-15.30 Uhr, bei der Agentur für Arbeit Wiesbaden steht unter dem Motto Hauptschulabschluss – (D)eine Chance. Oder gleich einen Termin bei der Berufsberatung vereinbaren: Agentur für Arbeit Mainz, Untere Zahlbacher Str. 27, 55131 Mainz, mainz.berufsberatung@arbeitsagentur.de, Tel 0800 4 5555 00 oder Agentur für Arbeit Wiesbaden, Klarenthaler Str. 34, 65197 Wiesbaden, wiesbaden.berufsberatung@arbeitsagentur.de, Tel 0800 4 5555 00

DAA Wiesbaden Flachstraße 13 65197 Wiesbaden

www.daa-wiesbaden.de

Das magazin für mainz, wiesbaden & umgebung sucht ab sofort Freie mitarbeiterinnen für die redaktion zeiteinteilung und honorar nach absprache kurze bewerbung bitte an: redaktion@frizzgehtaus.de

Beruflich orientieren

Plusprudnenkte fü

Lebenslauf

FÖJ SOZIAL REN ENGAGIE

FSJ

bim

aus- und Weiterbildung ›› Berufsinformationsmesse, BBs Bingen, Pennrichstr. 9 in Bingen, 3. Febr., 9-14 uhr, www.rheinhessen.ihk24.de

Hannah, 19 Jahre, Freiwillige

32

Februar 2018

Philipp, 18 Jahre, Freiwilliger

Für viele Schüler ist es nicht einfach, sich in dem riesigen Angebot an Aus- und Weiterbildung zurechtzufinden. Die neu konzipierte Berufsinformationsmesse (BIM) ist nicht nur für die zukünftigen Auszubildenden hilfreich, sondern auch für Unternehmen, um einem sich bereits abzeichnenden Fachkräftemangel zu begegnen. Auf der Messe werden rund 350 Ausbildungsberufe in neun Berufsfelder aufgeteilt, darunter unter anderem Bau, Architektur, Vermessung und Gebäudetechnik sowie Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit. Die begleitenden Workshops finden parallel zur BIM in Unterrichtsräumen der Berufsbildenden Schulen statt, hier werden die Berufsfelder im Detail vorgestellt, Karriere und Weiterbildungsmöglichkeiten erläutert. Die Workshops führen in der Regel die Firmen selbst durch, Schnupperkurse bieten die Austeller direkt an den Messeständen an.

www.frizzgehtaus.de


Die Berufsberatung kostenfreie Hotline: 0800 4 5555 00

FreiWilligendienst

berufsorientierung ›› informieren und bewerben: www.volunta.de oder telefonisch 0611 - 9524 9000

Wer sich jetzt schon für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bewirbt, hat die besten Chancen auf einen Platz im Sommer. Die Schulzeit bald vorbei - was kommt jetzt? Diese Frage stellen sich viele Jugendliche und ihre Eltern. Eine gute Möglichkeit herauszufinden, welcher Beruf passt, ist ein Freiwilligendienst. Wer sich einen Platz ab Sommer sichern will, sollte sich jetzt bewerben. "Viele brauchen eine Pause nach dem Lernstress und Zeit zum Orientieren“, sagt Tobias Alf. Er ist pädagogischer Berater der DRK-Tochter Volunta in Wiesbaden und sucht passende Plätze für die Bewerber, hat gute Tipps für den Einstieg und immer ein offenes Ohr bei Alltagssorgen. „Es ist ganz normal, dass man nach dem Abschluss noch keinen Plan hat, was man werden will", sagt er. So ging es auch Elisabeth (im Bild) nach dem Abi. Die 19-Jährige nutzt ihren Freiwilligendienst in einem Wildpark, um "mal was Praktisches zu machen". Sie hilft im Büro und bei der Tierpflege. Spaß macht ihr die Vorbereitung von Ausstellungen und Festen. Ganz nebenher lernt sie, auf eigenen Füßen zu stehen, und hat genug Zeit, ihre Interessen auszuloten.

iNtErEssE aN MENsCHEN Im FSJ sind vor allem Tätigkeiten in Kindergärten und Schulen oder im DRKRettungsdienst beliebt. Auch in der Pflege gibt es abwechslungsreiche Aufgaben, weiß Dominic, der nach seinem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Krankenhaus eine Ausbildung als Krankenpfleger machen will. „Als Hauptschüler wird man immer ein bisschen komisch angeguckt. Im FSJ ist das ganz anders, da wird nicht nach den Noten geschaut, sondern wie man arbeitet und wie man sich benimmt", sagt er. Außerdem gefallen ihm die Seminare und Treffen der Freiwilligen, bei denen man die anderen FSJler kennenlernen kann. Die Bewerber/-innen sollten vor allem Spaß an der Arbeit mit Menschen mitbringen, aber auch Interesse an Tätigkeiten im pädagogischen, pflegerischen oder hauswirtschaftlichen Bereich sollte vorhanden sein. Freiwillige erhalten ein Taschengeld und sind sozialversichert. Der Freiwilligendienst wird in vielen Studien- und Ausbildungsgängen als Vorpraktikum anerkannt und dient als Anerkennungsjahr für die Fachhochschulreife.

Karriere mit Zukunft

Wir suchen DICH für 2018 in Bingen. Nutze die Kompetenz des Technologieführers und bewirb dich unter: www.hierstartetdeinezukunft.de 1 AZUBI Industriekaufmann /-frau 1 AZUBI Industriekaufmann /-frau mit ausbildungsintegriertem Studium Maschinenbau / Produktionstechnik 1 AZUBI Industriekaufmann /-frau mit ausbildungsintegriertem Studium Betriebswirtschaft 1 AZUBI Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) 2 AZUBIs Maschinen- /Anlagenführer (m/w) 2 AZUBIs Mechatroniker (m/w)

www.frizz-frankfurt.de

Februar 2018

33


›› Frizz ausBilDung

redaktion: anne Dittmer

„kurz und gut“ das freiwillige soziale Jahr und der bundesfreiwilligen dienst! Ein Jahr ist schnell vorüber. Doch im freiwilligen sozialen Jahr oder auch im bundesfreiwilligen dienst verbringen sie vielleicht die aufregendste Zeit ihres Lebens. Weil es zweimal gut ist: Für andere Menschen, die Hilfe brauchen und für sie, weil sie hier ungewöhnliche Erfahrungen, neue Freunde, vielfältige ausbildungsangebote, berufliche Orientierung und soziale sicherheit finden. Wir suchen sie: Junge frauen und Männer für ein freiwilliges soziales Jahr oder im bundesfreiwilligen dienst an einer schule, in unseren pädagogischen schülerbetreuungen, der breitenausbildung sowie anderen sozialen diensten.

halbJahresProgramm

aufbruch/umbruch ›› katholische erwachsenenbildung, telefon: 0611 174-120, www.keb-wiesbaden.de

Von Theologie und Philosophie über kulturelle Anregungen und Lebensorientierung bis hin zu Diskussionen politisch und gesellschaftlich relevanter Fragen reicht das Veranstaltungsspektrum im neuen Halbjahresprogramm der katholischen Erwachsenenbildung, das unter dem Titel „Aufbruch/Umbruch“ jetzt vorgelegt worden ist. Mit der ehemaligen Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth werden am Donnerstag, 15. März, die Abendgespräche im Roncalli-Haus fortgesetzt. Mit einer literarischen Inszenierung im Museum Wiesbaden zum Thema Schöpfung, Klimawandel und Zukunftsperspektiven starten am 14. Mai Begleitveranstaltungen zur Klimawoche. Auch Exkursionen stehen auf dem Programm: Mit „Kunstgenuss in Südtirol“ erwartet die Teilnehmer eine Reise nach Meran und in den Vinschgau Anfang Mai. Um die kulturellen und religiösen Wurzeln der Fastnacht geht es bei einem Studientag (3. Febr.) in Mainz. Keine weite Anreise ist vonnöten, um an der „jüdischen Zeitreise mit Dany Bober“ teilzunehmen. Am 8. März stellt er in St. Birgid (Birgidstraße 2a) Lied-Geschichten und jüdischen Humor vor.

Nach schule oder ausbildung noch nichts vor? Einfach Zeit zur Orientierung in einer sinnvollen sozialen aufgabe mit taschengeld und einem qualifiziertem Zeugnis zum abschluss nutzen! in einer pädagogischen Einrichtung z. B. kindertagesstätte oder in der schülerbetreuung betreuen sie Kinder und Jugendliche. im rettungsdienst/ sanitätsdienst unterstützen sie die sanitätsdienstliche Betreuung von Veranstaltungen und nach ihrer rettungssanitäterausbildung die Notfallrettung. Oder sie bilden in der breitenausbildung Jugendliche und Erwachsene in Kursen der Ersten- Hilfe und in lebensrettenden sofort-Maßnahmen aus. sie arbeiten in der notrufzentrale des hausnotrufdienstes und fahren zu auf- und abbau unserer Hausnotrufgeräte sowie zu serviceterminen bei unseren Kunden. sie leisten selbstständig kleinere Hilfeleistungen oder öffnen im Notfall dem rettungsdienst die tür. im Bereich Leben im alter helfen sie im Menü-service, in sozialstationen oder in unserer tagespflege älteren und hilfsbedürftigen Menschen.

Ein Führerschein ist für alle Bereiche zwingend erforderlich. interessiert, dann bitte gleich eine Bewerbung unter angabe der ausschreibungsnummer 20189001 an folgende anschrift: arbeiter-samariter-Bund Landesverband Hessen e.V. regionalverband Westhessen Personalwesen, Dornbornstrasse 2, 65232 taunusstein E-Mail: fsjundbfd@asb-westhessen.de Bewerbungsunterlagen im Orginal werden nicht automatisch zurück gesandt und werden nach abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

34

Februar 2018

handWerk

kreativität ›› www.gestaltungspreis-hessen.de

Der Hessische Gestaltungspreis prämiert Arbeiten von hessischen HandwerkerInnen, die sich durch ihre besondere Gestaltungskompetenz hervorheben. Die Objekte sollen innovativ sein, zukunftsweisende Ideen umsetzen sowie material- und funktionsgerecht gefertigt sein. Teilnahmeberechtigt sind alle, die einen Gesellenbrief in einem Handwerk erworben haben und selbstständig einen bei den hessischen Handwerkskammern eingetragenen Betrieb führen oder angestellt sind. Zugelassen sind zudem HandwerkerInnen, die selbstständig in Hessen sind, eine Qualifikation erworben haben, die die Eintragung in die Handwerksrolle ermöglicht oder Mitglied des Berufsverbandes angewandte Kunst Hessen e.V. oder des Bundesverband Kunsthandwerk sind. Der 16. Hessische Gestaltungspreis wird in den vier Kategorien Möbel und Skulpturen, Wohnen und Leben‚ Mode und Accessoires und Schmuck und Gewww.frizzgehtaus.de


rät vergeben. Zur Nachwuchsförderung gibt es zudem einen Gesellenpreis und einen Nachwuchspreis. Die eingereichten Arbeiten werden von einer unabhängigen Jury nach den Kriterien Gestaltung, material- und funktionsgerechte Ausführung und zukunftsweisende Idee bewertet. Die Bewerbungsfrist endet am 29. April 2018.

inFo-abend

erFolg WeltWeit

duale ausbildung ›› ratssaal der verbandsgemeinde, alzeyer str. 15, monsheim, 7. Febr., 18-20 uhr, www.kausa-rlp.de

Die duale Ausbildung ist ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaftsleistung in Rheinhessen. Unternehmen aus Dienstleistung, Handel, Handwerk, Industrie, Landwirtschaft und Gastronomie suchen Fachkräfte. Das hohe Niveau einer Ausbildung im Handwerk, die guten Übernahme- und Aufstiegschancen sowie die umfangreichen Weiterbildungsmöglichkeiten sind vielen Eltern und Jugendlichen nicht immer bekannt. Welche Chancen bietet die duale Berufsausbildung? Welche Voraussetzungen muss ein Jugendlicher mitbringen? Wie können Eltern die Berufsorientierung ihrer Kinder unterstützen? Diese und andere Fragen sind Thema des Info-Abends für den dualen Ausbildungsweg der KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz. Besonders Jugendliche und ihre Eltern, Flüchtlinge und ihre ehrenamtlichen BegleiterInnen, LehrerInnen, aber auch alle anderen Interessierten sind zu dem Infoabend eingeladen. Die KAUSA Servicestelle möchte damit für die duale Ausbildung und für die Einstiegsqualifizierung sensibilisieren und zeigen, was die Handwerkskammer Rheinhessen an Hilfestellungen geben kann. Die Teilnahme ist kostenfrei.

global high-tech ›› www.hierstartetdeinezukunft.de

In Rheinhessen zuhause, in der Welt ganz vorne: Oerlikon Balzers ist ein international führendes Unternehmen im Bereich zukunftsweisender Beschichtungen. In der Deutschlandzentrale in Bingen und an weiteren Standorten in Deutschland entwickeln die Experten Beschichtungen und behandeln Oberflächen, um die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Bauteilen und Werkzeugen bei der Metall- und Kunststoffverarbeitung signifikant zu erhöhen. Als einer der größten Arbeitgeber der Region hat Oerlikon Balzers die Zukunft fest im Blick. Das Unternehmen engagiert sich in Ausbildung und Wissenschaft, fördert soziale Projekte und verpflichtet sich zu Integration und Inklusion. Um weiter zu wachsen und zur Verstärkung ihres Teams in Bingen sucht Oerlikon Balzers motivierte, technikbegeisterte Kolleginnen und Kollegen - ob Ingenieure, Techniker, Kaufleute, Absolventen oder Azubis. Weitere Informationen über den globalen Technologieführer und über Bewerbungsmöglichkeiten unter www.hierstartetdeinezukunft.de

Bewerben Sie sich jetzt! Weitere Infos unter: karriere.aldi-sued.de/schüler

www.frizzgehtaus.de

Februar 2018

35


›› Frizz reCht

Heringsessen am Aschermittwoch in unserem Restaurant und unserer Kelterhalle bieten wir: Traditionelles Heringsbuffet für 16,50 Euro am Mittwoch, 14. Februar 2018 ab 18:00 Uhr Denken Sie auch an unser Valentinsmenue

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Inh.: Frank Herrmann · Carl Zuckmayer-Platz 3 · 55299 Nackenheim Telefon: 06135 / 70 45 90 · Fax: 70 45 92 92 info@landhotel-st-gereon.com

www.landhotel-st-gereon.com

Prinzessin am arbeitsPLatz Fastnacht steht vor der Tür. Auch wenn sich der ein oder andere auf die fünfte Jahreszeit mehr freuen mag als auf Weihnachten und ostern zusammen, so sind weder die Weiberfastnacht noch der Rosenmontag gesetzliche Feiertage. Eine „Narrenfreiheit“ kennt das Arbeitsrecht nicht.

FrEi aUCH OHNE UrLaUB? Rosenmontag und Weiberfastnacht sind nach den Gesetzen der Länder keine Feiertage. Dies gilt sogar im Rheinland. Ein Anspruch auf bezahlte Freistellung, insbesondere an Rosenmontag, kann sich allerdings im Einzelfall aus betrieblicher Übung ergeben. Ein solcher Anspruch ist schnell entstanden. Gewährt der Arbeitgeber über mindestens drei Jahre vorbehaltlos und ohne Einschränkung am Rosenmontag einen freien Tag unter Fortzahlung der Vergütung, so hat der Arbeitnehmer auch künftig an Rosenmontag einen Anspruch auf Freistellung. Solche betrieblichen Übungen sind vor allem in Betrieben zu finden, die ihren Standort in Gebieten haben, in denen Fastnacht einen besonders hohen Stellenwert hat.

aNGEKÜNDiGtE arBEitsUNFÄHiGKEit Viele Arbeitnehmer haben jedoch nicht das Glück, dass ihnen der Arbeitgeber freiwillig einen freien Tag gewährt. Es kommt daher erfahrungsgemäß nicht selten vor, dass ein Mitarbeiter „erkrankt“, insbesondere wenn ihm kurzfristig für eine Fastsnachtsveranstaltung kein Urlaub gewährt werden kann. Nimmt der Mitarbeiter dennoch feucht fröhlich feiernd daran teil, kann dies im Einzelfall den Beweiswert der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erschüttern und eine Kündigung rechtfertigen. Dies gilt insbesondere, wenn der Mitarbeiter seine Arbeitsunfähigkeit vorher noch, für den Fall, dass er nicht frei bekommt, angedroht hat. Solche Fälle sind allerdings wohl nur in den seltensten Fällen auch tatsächlich nachweisbar.

36

Februar 2018

www.frizzgehtaus.de


DAS SCOTS-PREISTRÄGERFESTIVAL 2018

SWR LIVE!

KONZERT 22. FEB 2018, 19 UHR EINTRITT FREI

© fotolia

sCHNiPP-sCHNaPP-KraWattE aB

SWR Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz, Telefon 06131 92932244

Auch diverse Karnevalsbräuche, wie das Abschneiden der Krawatte an Weiberfastnacht sollten am Arbeitsplatz mit Maß und Vorsicht genossen werden. Solche „netten Karnevalsspäßchen“ sind grundsätzlich nur dann erlaubt, wenn der Betroffene damit auch einverstanden ist. Das Einverständnis kann sich auch aus den Gesamtumständen ergeben. Stellt man hingegen fest, dass das Opfer des Brauches seine teuerste Markenkrawatte anstelle einer günstigeren karnevalstauglichen Variante trägt, sollte von einem Einverständnis eher nicht ausgegangen werden. In diesem Fall besteht die Gefahr, auf Schadensersatz in Anspruch genommen zu werden.

» An Fastnacht lass ich mich gerne fahrn, und nehme lieber Bus und Bahn. «

VErKLEiDEt aM arBEitsPLatZ Einmal die Prinzessin unter den Mitarbeiterinnen, der Fuchs unter den klugen Köpfen im Büro oder gar der Superheld am Arbeitsplatz sein! Muss der Karnevalist mangels Urlaub seiner Arbeitspflicht nachkommen, stellt sich die Frage, ob er kostümiert im Betrieb erscheinen darf. Dagegen sollten grundsätzlich keine Einwände bestehen, jedenfalls solange keine betrieblichen Interessen tangiert werden. Nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts kann der Arbeitgeber allerdings verlangen, dass sich die Mitarbeiter branchenüblich kleiden. Dies gilt vor allem dann, wenn der betreffende Mitarbeiter üblicherweise Kundenkontakt pflegt. Nicht jeder Kunde möchte gerne von einem blutrünstigen Vampir, einem Bankräuber oder einem Piraten beraten werden. Hier hat der Arbeitgeber ein Weisungsrecht. Etwaige Verkleidungen sollten daher besser zwischen Arbeitgeber und -nehmer abgestimmt werden. Ist Schutzkleidung im Betrieb vorgeschrieben, so verbietet es sich gänzlich, diese gegen ein lustiges Karnevalskostüm zu tauschen.

* 3,9 Ct/min. aus dt. Festnetz; Mobilnetz kann abweichen, max. 42 Ct/min.

Närrisch gut unterwegs

. Jedes Wochenende tolle Nachtverkehre in Mainz, Ingelheim, Bingen und auf der Schiene in Rheinhessen . Von Altweiber-Donnerstag bis Rosenmontag sind noch mehr Züge und Busse für Sie unterwegs . Günstig mit der RNN-Gruppen-Tageskarte abfahren

Infos www.rnn.info | 01801 – 766 766*

EiN GLÄsCHEN WEiN? Auch wenn Alkohol und Helau für manche Zeitgenossen untrennbar zueinander gehören, sollte mit dem Verzehr von Alkohol am Arbeitsplatz behutsam umgegangen werden. Gegen ein Gläschen Sekt zum Anstoßen wird im Zweifel nichts einzuwenden sein. Dies sollte aber vorher mit dem Arbeitgeber abgesprochen werden. Zu beachten ist allerdings, dass alle Arbeitnehmer verpflichtet sind, ihre Leistungsfähigkeit sowie die Sicherheit am Arbeitsplatz durch den Konsum von Alkohol nicht zu beeinträchtigen. Der Arbeitgeber ist allerdings auch berechtigt, ein Alkoholverbot zu verhängen. Existiert im Betrieb ein Betriebsrat, ist dieser zu beteiligen. Letztlich gilt: Rosenmontag und Weiberfastnacht sind zwar keine Feiertage, den Spaß muss man sich aber auch im Betrieb nicht zwingend gänzlich verderben lassen. Hier sollte allerdings vorher zwischen Arbeitgeber und Mitarbeitern abgestimmt werden, was im Einzelfall erlaubt und gewünscht ist. ›› Der artikel wurde FriZZ Das magazin von syndikusrechtsanwältin alexandra wellmann vom arbeitgeberverband vem. die arbeitgeber e.v. zur verfügung gestellt. www.frizzgehtaus.de

Wir sorgen für einen Ausdruck vier-farb-Zur Fastnachtszeit 11% Rabatt

Ihr qualifizierter Partner für den privaten und gewerblichen Bedarf

Mombacher Straße 81, 55122 Mainz Februar 2018

37


›› Frizz PrOmOtiOn rund ums angeln

stippen und Matchen ›› 3. Friedfisch messe rhein-main, halle 45, mainz, 17. Febr., www.Friedfischmesse.de

Die neue Location in der Halle 45 garantiert viel Platz für ein noch größeres Angebot rund um das Thema Angeln auf der Friedfisch Messe. Namhafte Hersteller präsentieren ihre neuen und weiterentwickelten Produkte. Vorgestellt werden unter anderem beringte Ruten, Rollen, Schnüre, Haken, Feeder- und Method-Zubehör wie auch Boilies, Pellets und andere Futtermittel. Auch fürs Stippen und Matchen wird es genügend Raum geben. Auf dem Gelände stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Messe leicht zu erreichen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

sChÖne dinge

kreatives & kulinarisches ›› handgemacht, kurhaus wiesbaden, 25. Febr., 11-18 uhr, www.markt-der-schoenen-dinge.de

Bei Handgemacht gibt es Selbstgemachtes und Kreatives in Hülle und Fülle. Der Kunst- und Handwerkermarkt bietet selbstentworfene Kleidungsstücke, selbst hergestellte Accessoires oder kreative Schmuck- und Dekoideen aus verschiedenen Materialien. Alle Ausstellungsstücke sind phantasievoll, Unikate und von höchster Qualität. Nahezu 100 Ladeninhaber, professionelle Handwerker und Künstler als auch kreative Amateure nehmen an der Veranstaltung teil. Auch die Anbieter von kulinarischen Köstlichkeiten kommen sowohl aus dem Profi- als auch aus dem Hobby-Bereich. Die Möglichkeit, mit den Herstellern ins Gespräch zu kommen, machen den besonderen Flair dieser Veranstaltung aus.

so sChmeCkt hessen

genusskultur

liCht und animation

›› einkaufs- und erlebnismesse land und genuss, messe Frankfurt, halle 1, 23.-25. Febr., www.landundgenuss.de

indoor Minigolf ›› glowZone 4D minigolf, mombacherstr. 76 a, mainz, www.glowzone.de/mainz

Im Schwarzlicht einem leuchtenden Ball hinterherjagen, im Raum schwebende Hindernisse überwinden oder sich in dreidimensional animierten Themenwelten von Illusionen in 4D begeistern lassen – all dies können Gäste im Glowzone Mainz erleben. Auf 750 qm erstreckt sich die perfekt inszenierte Minigolf-Arena mit 18 verschiedenen Bahnen, fluoreszierender UV-Beleuchtung und fantasievollen Graffiti-Wänden. 4D Schwarzlicht Minigolf ist ein neuer Trend, der das Spielerlebnis auf die nächste Ebene hebt. Hier sind die Spieler komplett Indoor unterwegs und das in einer von mehreren Themenwelten. Jede Golf-Anlage besteht aus grafisch hochwertig gestalteten Wänden mit Abbildungen aus Dschungelwelten, Urzeitwesen oder Unterwassererlebnissen. Dazu kommen weitere Hindernisse und Grafiken, fluoreszierende Neon-Dekorationen und die eigentliche Minigolf-Bahn, bei der es gilt, den Ball mit wenig Schlägen einzulochen. Jeder Spieler erhält eine 3D-Brille, mit der alle Abbildungen und Graffiti optisch in den Raum rücken und den Eindruck erwecken, als befände sich der Golfer inmitten der animierten Welt. Noch realistischer wird alles durch Spezialeffekte, wie Musik und Geräusche, Nebel und mehr - die vierte Dimension beim 4D Schwarzlicht Minigolf in Mainz. GlowZone 4D richtet sich mit dem Indoor-Spektakel an Junggesellenabschiede, Geburtstagsgäste oder Familien und Firmen, die ihren Mitarbeitern ein besonderes Teambuilding Event bieten möchten. Auch Kinder können in der Minigolf-Erlebniswelt spielen und sich auf den 18 Bahnen ausprobieren.

Mehr als 300 Aussteller präsentieren auf der Einkaufs- und Erlebnismesse Land und Genuss das Beste, was das Land zu bieten hat: regionale Spezialitäten, handgefertigte Produkte, außergewöhnliche Ideen für Haus und Garten sowie Angebote für den Urlaub auf dem Bauernhof. Auf Besucher wartet ein attraktives Rahmenprogramm mit KochShows und Verkostungen. Die Erlebniswelt „Raus aufs Land“ mit Landwirten, Tieren und Traktoren lädt dazu ein, das regionale Landleben und die heimische Landwirtschaft näher kennenzulernen. Die Messe lädt ihre Besucher zum Schlemmen und Probieren ein. Zahlreiche Direktvermarkter bieten ihre Käse- und Wurstspezialitäten, Backwaren, edle Spitzenweine, Spirituosen und viele weitere feine Erzeugnisse an. Auf einem kulinarischen Streifzug durch Hessen erfahren Genießer, was das Leben in Hessen so lecker und lebenswert macht. Unter anderem werden die Regionen Odenwald, Rhön, Taunus, Wetterau, Vogelsberg, Waldeck-Frankenberg und Marburg-Biedenkopf auf dem „Rastplatz der Hessischen Regionen“ ihre große kulinarische und touristische Vielfalt präsentieren. Die Garten-Experten haben für jeden grünen Daumen die passenden Tipps und informieren zudem über das Imkern in der Stadt sowie die Genussvielfalt der heimischen Streuobstsorten. Welche Gaumen- und Augenfreuden Gourmets direkt vor den Türen Frankfurts erwarten, zeigt der Regionale Marktplatz des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins.

imPressum FRIZZ Das Magazin Februar 2018 für Mainz, Wiesbaden & umgebung herausgeber und Verlag BOulEVaRD Illustrierten Verlag Gmbh Essenheimer Straße 125b, 55128 Mainz Telefon 06131/96511-0 Fax 06131/96511-90 www.frizzgehtaus.de, info@frizzgehtaus.de redaktion@frizzgehtaus.de verlosung@frizzgehtaus.de

38

Februar 2018

Geschäftsführung: Michael Rappold Tel.: (06131) 965 11 - 30 michaelrappold@frizzgehtaus.de Wolfgang Sinz Tel.: (06131) 965 11 - 15 wolfgangsinz@frizzgehtaus.de Objektleitung: Gundula Wehrspaun Tel.: (06131) 965 11 - 24 gundulawehrspaun@frizzgehtaus.de

anzeigenleitung: Michael Rappold Tel.: (06131) 965 11 - 30 michaelrappold@frizzgehtaus.de Mediaberater: Michael Glöckner Tel.: (06131) 965 11 - 21 michaelgloeckner@frizzgehtaus.de uli Weber Tel.: (06131) 96 51 10 uliweber@frizzgehtaus.de Redaktion | Bewegungsmelder Redaktion Beate Rappold

www.frizzgehtaus.de

Tel.: (06131) 965 11 - 31 beaterappold@frizzgehtaus.de

Druck und Verarbeitung: ColorDruck Solution GmbH, 69181 Leimen

Redaktionelle Mitarbeiter: Anne Dittmer, Annette Pospesch, Janine Weidenfeller, Bardo Faust Elena Reinhard

Bildnachweis: Alle Fotos ohne nähere Angaben sind uns zur Verfügung gestellte Pressefotos.

herstellungsleitung AMV - Agentur Marketing Verlag GmbH Art Direction: Wolfgang Sinz Tel.: (06131) 965 11 - 15

Erscheinungsweise: Monatlich zum Ende des Vormonats


Für’s Leben gerne Blut spenden Wir informieren Sie gerne! Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz · Transfusionszentrale Hochhaus Augustusplatz, Geb. 905, 55101 Mainz · Tel.: 06131 17–3216 oder –3217 Öffnungszeiten: Mo. und Mi. 8.00–16.00 Uhr, Di. und Do. 8.00–18.00 Uhr, Fr. 8.00–16.00 Uhr, Sa. 8.00–11.00 Uhr www.transfusionszentralemainz.de

Unser Wissen für Ihre Gesundheit


Nachts fahren wir jetzt mehr:

Für alle Schichtarbeiter und ihre Fans!

Mehr Busse & Bahnen an Wochenend-Nächten. • Wir fahren jetzt noch länger, öfter und weiter. • An Wochenend-Nächten und vor Feiertagen. • Damit alle gut nach Hause oder früh zur Arbeit kommen.

www.frizzgehtaus.de

@RMVdialog Februar 2018

9

FRIZZ Das Magazin für Mainz, Wiesbaden & Umgebung  

Stadtmagazin Februar 2018

FRIZZ Das Magazin für Mainz, Wiesbaden & Umgebung  

Stadtmagazin Februar 2018

Advertisement