Page 1

01 Titelseite Neustadtcentrum 1209 HA

21.11.2009

12:14 Uhr

Das Magazin

Seite 1

N für Halle und Umgebung

Dezember 2009

kostenlos

N GENIALE GESCHÄFTSIDEE

PornConfetti N INTERVIEW

Kerstin Daley/ riff cluf N BAND

Trillian N update Halle: www.halle-frizz.de

N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Sport & Kleinanzeigen


02 Mawi 1209 HA

23.11.2009

15:32 Uhr

Seite 1


03 Inhalt 1209 HA

23.11.2009

14:35 Uhr

Seite 3

INHALT

Themen 04

Editorial Geneigte Leser

08

Interview Kerstin Daley / riff-club

10

Gesellschaft 20 Jahre Stasibesetzung in Halle Über den Dokumentarfilmer Denis Thürer

06 Advent

12

Victoria Tolstoy

Julia Neigel

My Russian Soul

Stimme mit Flügel(n)

Jazz in der Oper, 07.12. – 20 h

Konzerthalle Ulrichskirche / 04.12. – 19.30 h

Band Trillian mit neuer EP

13

Ausstellung Karl-Hofer-Schau in der Galerie Talstraße

14

Ideen „PornConfetti“ - Was steckt dahinter? Neues Freikarten-Portal „Two Tickets“

17

Festival

Italienische Reise / Musik: Giuseppe del Duca und Ensemble

Woman in Jazz

Oper Halle / 14.12. – 20 h

Rubriken 04

N EUJAHRSKONZERT Mario Adorf

08 Bühne

Crossover aus Oper, Operette und Pop Konzerthalle Ulrichskirche / 01.01. – 16.00 h

Orgelmusik am Heiligen Abend

Boulevard

11 Uhr - Märchenorgel mit Martin Stefan (Orgel) und Manfred Krause (Sprecher)

City-Tipps & News

06

Die 12 Tenöre

Advent Kulturtipps vor Weihnachten

08

Verlosung Freikarten

18

Meinung Stimmen & Gesichter

36

Weihnachtsbasar Tipps zum Fest

40

Janice Harrington Gospel & Spirituals Konzerthalle Ulrichskirche / 26.12. – 16 h

15 Uhr - Orgelstunde mit Martin Stefan (Orgel) Konzerthalle Ulrichskirche / 24.12.

Sonderangebote kulturinsel halle

Filmwelt Kino lokal Im Interview: Daniel Brühl

42

Kultur Theater, Kunst etc.

13 Band

45

Gastro

C HANSON-

Restaurant-Kritik

46

KABARETT

Sport Wer sich wann, wo bewegt

Pigor & Eichhorn Volumen 6 01.12. – 20 h

update 08 19

14

IM JANUAR JAZZLEGENDEN

Freikarten Veranstaltungen

Ideen

Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location

34

Fjarill Aino Löwenmark (voc + piano), Hanmarie Spiegel (violine) Mi., 02.12. – 20 h, „Werft“

im FRIZZ-Land

32

WEIHNACHTSTOUR 2009

Kleinanzeigen Kontakte, Kurse … Impressum

Dezember 2009 FRIZZ

THE BIG CHRIS BARBER BAND Konzerthalle Ulrichskirche / 17.01. – 16 h

Andrea Ummenberger „Einen Mann kann ich mir nicht leisten“ Fr., 18.12. 20 h, „Werft“ Mi., 29.12. – 20 h, „Werft“

RABENSCHWARZES IN M ERSEBURG Kabarett „Die Pfeffermühle“ Krötenwanderung Schlossgartensalon / 18.01. – 19.30 h

Cultour-Büro Halle / Ulf Herden Karl-Liebknecht-Straße 21 / 06114 Halle Tel.: 0345 - 2024846 / Funk: 0171 - 3724045 www.cultour-buero-herden.de

3


04-05 Boulevard 1209 HA

23.11.2009

15:53 Uhr

Seite 4

BOULEVARD N Text: Dana Höffmann

Traumberuf Schauspieler

Editorial Geneigte Leser, wie Sie wissen, begehen wir in diesem Monat ein Fest namens Weihnachten. Weihnachten ist das Fest des Einzelhandels, der Familienstreitigkeiten und des überaus dezenten Alkoholgenusses. Weshalb sich die Menschen auch gerne Schwipsbögen in die Fenster stellen, glaube ich jedenfalls. Wie Sie sehen, begehen wir also das Weihnachtsfest aus guten Gründen. Wir ehren und achten es, indem wir ihm einen festlichen und schmucken Rahmen geben. Da geht es dem Weihnachtsfest übrigens vergleichsweise gut. Andere Festtage kommen da wesentlich schlechter weg. Viele von ihnen werden begangen, obwohl wir nicht einmal wissen, dass es sie gibt. Das ist ungerecht. Denn einige haben richtig Potential. Oder wussten Sie, verehrte Leser, was wir neulich, am 19. November begangen haben? Nein? Na bitte! Es war der Welttoilettentag. Was wäre die Welt ohne Klo? Nicht auszudenken. Und trotzdem kommt niemand auf die Idee, dass sich alle Menschen am Welttoilettentag schick machen könnten, um in die Kirche zu gehen, in der sie dann gemeinsam mit dem Pastor für die Armen Menschen in Afrika, die noch hinter den Busch machen müssen, beten. Sie könnten anschließend in ihre Wohnungen gehen und sich um eine mit Kerzen festlich erleuchtete Kloschüssel setzen um Geschenke auszupacken. Für die Kinder gäbe es niedliche WC-Enten und für Vati hochprozentiges Rohr-Ex. Tja, hätte, wäre, könnte. So ungerecht ist das Leben. Und es gibt ja noch ein paar andere Festtage, die ebenfalls nicht besser wegkommen, weil von ihnen niemand etwas weiß. Das Zeug zum absoluten Happening hätte zum Beispiel der 28. Januar. Da ist Welt-Lepra-Tag. Auch nicht schlecht, der 22. Oktober. Auch wenn er etwas länger dauern könnte. Er ist der Welttag des Stotterns. Aber davon erzähle ich beim nächsten Mal. Ich ziehe jetzt erstmal den 21. Juni vor, den Tag des Schlafes. Gute Nacht und Frohe Weihnachten! Eike Käubler

Arterhaltung: Wenn der Weihnachtsmann auf dem Weihnachtsmarkt heimlich hinter der Glühweinbude verschwindet, dann hat das seinen guten Grund.

4

FRIZZ Dezember 2009

K Akademie Athanor sucht Nachwuchstalente

Emotionen auf der Bühne ausdrücken, in verschiedenste Rollen schlüpfen oder einmal selbst Stücke inszenieren – Wer von Theater und Film träumt, ist bei Athanor genau richtig. Seit 1999 bildet die Akademie für Schauspiel und Regie ausgewählte Nachwuchstalente in Burghausen aus. Während der professionellen Ausbildung stehen den Schülern eine Theaterbühne mit laufendem Spielbetrieb sowie modernste Film- und Produktionstechnik zur Verfügung. Gastdozenten aus ganz Europa garantieren überdies eine internationale An-

bindung. Athanor zählt zu den größten Theaterschulen Deutschlands. Und gewinnt zusehends an Bekanntheit und Wertschätzung. Interessenten können sich jederzeit schriftlich an der Akademie bewerben. N Kontakt und alle Infos über: www.athanor.de

Schwedens russische Seele K Victoria Tolstoy zaubert in der Oper

Seit zwölf Jahren singt die Schwedin Victoria Tolstoy in den Grenzgefilden von Pop, Jazz und Folklore. Um stilistische Barrieren hat sie sich dabei nie gekümmert: Die Möglichkeiten der elektronischen Verfremdung sind ihr ebenso vertraut wie die natürliche Einfachheit und Kälte des Nordens. Diese Mischung macht sie über die Grenzen Skandinaviens hinaus bekannt. Tolstoys neueste Produktion widmet sich

Am 3. September 1786 tritt Goethe inkognito eine Reise nach Italien an. 19 Monate lang treibt es ihn durch das Land, wo die Zitronen blühen. Zum ersten Mal lebt er frei und unbeschwert. Frei von hemmenden Freund- oder Feindschaften, ganz ohne Verpflichtungen. Was er erlebt, schreibt Goethe in ein Reisetagebuch auf. 223 Jahre später erweckt

K Miss Platnum in der Palette

Acht Acts, die zu den besten Deutschlands zählen, touren Anfang Dezember durch die SputnikZone. In Halle macht Miss Platnum (Foto) in der Palette Station. Nach dem Konzert sorgt Moderator und DJ Stephan Michme noch bis in die Morgenstunden für beste Dancefloor-Unterhaltung. N Sputnik Heimat-Tour: www.sputnik.de

nun ihren russischen Wurzeln. „My Roussian Soul“ ist ein stimmungsvolles Kaleidoskop der russischen Tradition des 19. Jahrhunderts modern arrangiert und verjazzt. N 7. Dezember, 20 Uhr, Victoria Tolstoy „My Russian Soul“, Oper Halle

Auf Goethes Spuren K Mario Adorf liest in der Oper

Sputnik-Heimat-Tour

Mario Adorf seine Geschichte wieder zum Leben. Untermalt von den sanften Klängen Giuseppe del Ducas, rezitiert der Schauspieler aus Goethes Aufzeichnungen. Mit dieser gelungenen Symbiose ausdrucksstarker Rede und traditioneller neapolitanischer Lieder beeindruckt das Sondergastspiel „Italienische Reise“. N 14. Dezember, 20 Uhr, „Italienische Reise“, Sondergastspiel Oper Halle, www.cultour-buero-herden.de

Relaxen und Sparen K Mit der neuen Happy Wellness Card

Genießen und entspannen? Ja sicher, aber bei den Preisen... Wellness kann schnell ins Geld gehen. Abhilfe verspricht da die neuen Happy Wellness Card. Sei es beim Friseur, im Kosmetik-, Fitness- oder Nagelstudio, einfach die Karte bei einem der zahlreichen Partnerunternehmen vorzeigen und dann zwei Leistungen zum Preis von einer erhalten. So kann man zusammen mit der Freundin oder dem Partner einen entspannten Tag verleben. Die Karte kostet 19,95 Euro und ist 15 Monate gültig (1. Januar 2010 bis 31. März 2011). Der Geltungsbereich erstreckt sich auf Leipzig und Halle. Zu erwerben ist sie unter anderem bei den TiM-Ticketgalerien, in diversen Buchläden und bei über 40 Wellness-Partnern. N www.diewellnessmacher.de


04-05 Boulevard 1209 HA

23.11.2009

15:53 Uhr

Seite 5

BOULEVARD

lädt ein

Vier Schöne im Advent K Xmas-Party im Brohmers

leschen Band vertont werden, den Schlagerteufeln von „Die 4 Schönen“. Diese Band ist extrem tanzbar. Der Eintritt ist frei.

FRIZZ CLUB, so heißt die Veranstaltungsreihe, die dieses Magazin ab sofort in loser Reihenfolge präsentieren wird. Los geht es am 17. Dezember mit der großen Xmas-Party im Brohmers in der Bernburger Straße. Schöne Menschen werden sich an diesem Abend im schönen Brohmers schöne Musik zu schönen Getränken gönnen. Viermal schön also ist die Devise. Und diese Devise, um im Wortsinn zu bleiben, kann nun mal nur von einer hal-

N „Die 4 Schönen“ live zur FRIZZ CLUB Xmas-Party, 17. Dezember, Brohmers, Bernburger Straße 9, Eintritt frei

Weihnachtsshopping

Pop-Star mit Tiefgang

K Besinnlichkeit im NeustadtCentrum

K Mika kommt nach Leipzig

Titelfoto: Nadine Stenzel – www.eninella.de

Während die Tage kürzer werden, stimmt das NeustadtCentrum mit berauschendem Lichterglanz auf die Weihnachtszeit ein. Liebevoll geschmückte Geschäfte halten für jeden die passende Geschenkidee parat. Wer ein ganz individuelles Präsent sucht, kann sich von

Er war die Pop-Sensation des Jahres 2007: Aus dem Nichts heraus erlangte das britische Allroundtalent Mika weltweite Charterfolge. Seine Melodien sind eingängig, seine Songs äußerst individuell. Nach einer ausgedehnten Welttournee war es still um den Entertainer geworden. Doch jetzt ist er mit seinem Album „The boy who knew too much“ zurück. Für März 2010 steht nun eine große Deutschlandtournee an. Klar, dass es den Sohn libanesisch-amerikanischer Eltern da auch nach Leipzig zieht. Am 26. März tritt Mika im

Porträtzeichner Uwe Jung verewigen lassen. Er beweist jeden Adventssamstag seine Handfertigkeit im Centrum. Alle kleinen Besucher können sich zudem vom 7. bis 23. Dezember in der Weihnachtsbäckerei austoben. Zur Stärkung für zwischendurch hält der CentrumsWeihnachtsmarkt eine Menge Leckereien bereit. Und auch für Kurzentschlossene hat das Einkaufszentrum etwas zu bieten: Am 23. und 24. Dezember werden Geschenke kostenlos verpackt.

Haus Auensee auf. Fans von intelligenter, charmanter Pop-Musik sollten sich dieses Live-Erlebnis nicht entgehen lassen. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

N 7. bis 24. Dezember, Weihnachtsshopping, Neu-

N 26. März 2010, 20 Uhr, Mika – Live-Konzert,

stadtCentrum Halle, www.neustadtcentrum.de

Haus Auensee Leipzig, www.argo-konzerte.de

Dezember 2009 FRIZZ

5


06 Advent 1209 HA

22.11.2009

15:26 Uhr

Seite 6

ADVENT N Text: Fabian Bürger

Fluchthelfer im Advent K Sechs nützliche Tipps um dem kommerziellen Vorweihnachtswahnsinn zu entkommen

hörte man. Gemeint waren nicht die Glühweinpreise, die blieben stabil bis ausbaufähig, nein, das gesamte Erscheinungsbild des Weihnachtsmarktes war es, was erfreute – mit Eislaufbahn, finnischem Dorf und dem Roten Turm als Adventskerze. Daran soll in diesem Jahr angeknüpft werden. So warten neben den 70 kleinen Hütten auf dem Weihnachtsmarkt auch wieder die Rentiere Finni und Rudi auf die Besucher. Und auch seine Schlittschuhlauf-Künste kann man unterhalb der vielleicht schönsten, mindestens aber größten Adventskerze Deutschlands unter Beweis stellen. Zudem wird ein Europadorf errichtet, in dem die Besucher unter anderem schwedische, russische, polnische, portugiesische und holländische Spezialitäten genießen können. Für die Kleinsten gibt es einen liebevoll gestalteten Märchenwald mit Märchenturm und Bastelwerkstatt. Auf einer weihnachtlich dekorierten Bühne wird den Kindern zudem täglich ein abwechslungsreiches Programm geboten. N Weihnachtsmarkt Halle, 23. November bis 23. Dezember, montags bis freitags von 10 bis 21 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 23 Uhr. Sonntags können die Besucher von 11 bis 21 Uhr über den Markt schlendern.

2

Wunderbare We i h n a c h t s w a r e

Zum 6. Mal findet nun dieses Kleinod weihnachtlicher Vorfreuden statt. In den vergangenen Jahren verzauberte der etwas andere Weihnachtsmarkt durch seinen unverwechselbaren Charme immer mehr Hallenser. Weitab von Glühweinmeile und Ramschbuden wird hier besonders viel Wert darauf gelegt, dass die Produzenten ihre handgemachten Besonderheiten selber verkaufen. An 40 Ständen wird so u. a. Keramik, Schmuck, Papier, Holz, Grafik, Textil und Filz im Innenraum und im Hof des CircusVarietés angeboten. Zusätzlich gibt es zahlreiche Stände mit war-

6

FRIZZ Dezember 2009

men und weihnachtlichen Köstlichkeiten zur Stärkung. Doch der kleine Weihnachtsmarkt ist noch viel mehr, denn immer wieder wird dort selbst musiziert und improvisiert, verzaubern Artisten und Musiker das staunende Publikum. Foto: Steffen Schellhorn

Viele Hallenser staunten im ver-

Jahr nicht schlecht. 1 gangenen „Endlich tut sich hier mal was“,

N Weihnachtsmarkt „Wunderbare Weihnachtsware“, CircusVarieté, Große Steinstraße 30, 5. und 6. Dezember, 10 bis 20 Uhr

3

Sant a C l a u s a u f dem Vorweihnacht s- Riff

Es wird überraschend – wie das Türchen-Öffnen eines Weihnachtkalenders. Jeden ungeraden Tag bis Weihnachten warten kleine Überraschungen hinter der Tür des riff-clubs. Aufmachen, reinkommen, „Ah!“ Alle riff-Freunde, die noch Ideen haben und ein Türchen an ungeraden Tagen füllen wollen, sind aufgefordert, sich zu melden. Wappnen Sie sich für die Weihnachtszeit. Mit allem, was Sie können und was Ihnen gefällt: Musik, Texten, Video, Theater, Tanz oder etwas ganz anderem. Für 20 Minuten gehört der riff-club Ihnen. An jedem ungeraden Tag vom 1. bis zum 23. Dezember zwischen 18.30 und 19.15 Uhr.

Warum ist das falsche Glück immer näher und so irrtümlich schön, während das eigentliche Glück in uns auf uns wartet? Warum fehlt uns Zeit, obwohl wir „alle Zeit der Welt haben“? Fragen über Fragen, deren Antwort sie im neuen Sportmusical „Tabea“ finden. Spektakuläre Artistik wechselt mit Gymnastik und Tanz aus der Gänsehautfeeling-Szene. Glückliche Kinderaugen bewegen die Erwachsenen zu Tränen der Rührung. Drei fliegende Feen stehen einem mächtigen, schönen Verführer gegenüber. Und eine Frage bleibt: Wer gewinnt Tabea? N Sportmusical „Tabea“, Halle Messe, 18. und 19. Dezember, Beginn 19.30 Uhr, 20. Dezember, Beginn 15.30 Uhr

geheimnisvolles Knusperhäuschen entdecken, erzählt wird. Aber keine Angst, das Märchen geht gut aus und die beiden Geschwister werden pünktlich zur Bescherung zu Hause sein. N Weihnachtsmärchen „Hänsel und Gretel“, nt, Hof, immer Mittwoch bis Sonntags bis zum 4. Advent, Beginn 17.30 Uhr

6

Finnen- Rock auf dem W eihnacht smarkt

Am Samstag, 5. Dezember, ab 19.00 Uhr rockt die finnisch-deutsche Coverband Kuusimäki auf der Weihnachtsmarktbühne in Halle – als krönender Abschluss des Finnischen Familienfestes im Finnischen Dorf. Da die Band bekannte

5 H ä n s e l u n d G r e t el im Hof des nt

Das Weihnachtsmärchen im Hof der Kulturinsel ist eine der schöns-

N „Ungerade kommt der Weihnachtsmann“, riff-club, an allen ungeraden Tagen bis zum 23. Dezember, 18.30 und 19.15 Uhr, meldet Euch an unter: weihnachtsriff@gmx.de

4SuchTeabneaachudnedmdiGelück Wie immer muss sich das Mädchen Tabea in der Welt der Erwachsenen einen Platz suchen.

ten Traditionen vor dem Fest in dieser Stadt. Hierhin kommen nicht nur Eltern mit ihren Kindern oder Großeltern mit ihren Enkeln. Und alle lauschen und staunen, so auch in diesem Jahr, wenn die Geschichte von Hänsel und Gretel, die sich im Wald verlaufen und ein

Songs von Abba, The Police, Led Zeppelin, Beastie Boys, Queen, David Bowie, The Cure, Nirvana u.v.m. „finnisiert“ (sehr frei ins Finnische übersetzt) ist dieser Act sicher nicht nur etwas für ausgewiesene Finnlandexperten. Finnischer Text auf bekannten Melodien ist irgendwie exotisch und ein Garant für gute Unterhaltung und Tanzlaune. Party ist garantiert, denn unter den Rentierfellen schlagen bei Kuusimäki die Rockerherzen. N Konzert Kuusimäki, Weihnachtsmarktbühne, 5. Dezember, Beginn 19.00 Uhr


Sparkassen-Finanzgruppe

nen: räge gewin t r e v r a p s Jetzt Bau

* € 0 0 0 . 10 x 50 ne ahme onli 010. Teiln . .2 2 .0 8 2 bis sse rer Sparka ia oder in Ih um Olymp

Wer riestert, r gewinnt.

ise rund + Extrapre

Geschenkt: 10.400 €** für Tommy + 200 € Startbonus. www.ich-bin-ein-riester.de

Die Versicherungen der Sparkassen

s

Holen Sie sich jetzt Ihre Geschenke: Förderung vom Staat, Steuervorteile etc. Mit der Sparkassen-RiesterRente sparen Sie für eine zusätzliche lebenslange Rente und gleichen somit einen Großteil der Versorgungslücke zu Ihrer gesetzlichen Altersrente aus. Infos in Ihrer Geschäftsstelle oder auf www.ich-bin-ein-riester.de. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse. * 10 LBS-Bausparverträge über 50.000 € Bausparsumme mit bereits eingezahlten 20.000 € (30.000 € können als Darlehen nach den allgemeinen Vertragsbedingungen ­abgerufen werden). Bundesweites Gewinnspiel von Sparkasse und LBS. Teilnahme unabhängig von Produktabschluss. ** Allgemeines Beispiel, individuelle Informationen erhalten Sie von ­Ihrer Sparkasse. Bei der berechneten Fördersumme wurden unveränderte steuerliche Rahmen­bedingungen für den gesamten Anlagezeitraum unterstellt.

OSV Anz. 220x297 Tommy.indd 1

12.11.09 11:56


08 Bühne & Freikarten 1209 HA

22.11.2009

14:11 Uhr

Seite 8

BÜHNE UND FREIKARTEN N Text: Sebastian Krziwanie

Jung und wild K Gerade erst stand sie als Frontfrau der neuen Hausshow auf der Bühne des riff-clubs. Und Anfang Dezember spielt sie in der neusten Produktion „Der kleine Vampir“ im Puppentheater eine Hauptrolle. Die Puppenspielerin Kerstin Daley ist zurzeit also schwer beschäftigt und mit „Die jungen Wilden“ steht kurz vor Weihnachten auch noch eine weitere fulminante Premiere an.

„Die jungen Wilden“? Klingt ziemlich verheißungsvoll. Was erwartet den Zuschauer also, wenn er am 22. Dezember das Puppentheater betritt, Frau Daley? Ich hoffe, die Leute erleben einen schönen Abend, der viele überraschende Momente für sie bereithält. Aber wir sind mindestens genauso gespannt, denn wir haben uns ja vorgenommen wildes Theater, voller Ausdruckskraft zu machen. Wer sind die jungen Wilden?

„Wir haben uns vorgenommen, wildes Theater, voller Ausdruckskraft zu machen.“ Kerstin Daley, Puppenspielerin

„Ich will ja keinen Rene Marik kopieren.“

Die jungen Wilden sind Darsteller vom Puppentheater und vom Schauspiel, die sich zusammengefunden haben, um abseits der normalen Arbeit einen etwas anderen Abend zu gestalten. In erster Linie sind es Spieler, die bereit sind, sich auszuprobieren und sich auch für ein solches Format öffnen können.

Die Idee ist, außerhalb des Spielplans und dem üblichen Wechsel von Proben und Aufführungen etwas Neues zu schaffen und somit ein völlig neues Laboratorium für Spieler zu kreieren. Also wird man schon einen Unterschied zu einer normalen Vorstellung erkennen? Natürlich. Bei einem Stück ist alles bis in kleinste Detail durch inszeniert. Text, Bühne, Musik, Ablauf - alles ist vorgegeben. Das Schöne bei den jungen Wilden ist ja, dass man vorher nicht weiß, wo es hingehen wird. Wir setzen uns zwar einen Anfangspunkt, aber das Ende bleibt immer völlig offen. Für die Zukunft können wir uns sogar vorstellen, in die Auftritte Tanz und bildende Kunst zu integrieren.

8

FRIZZ Dezember 2009

Nun haben Sie als Frontfrau der neuen Hausshow im riff-club das Ruder übernommen. Wie kam es dazu? In erster Linie lag es an Skadi Konietzka, die den Club leitet. Sie hatte mich so lange bearbeitet, bis ich Ja gesagt habe. Andererseits probiere ich gerne neue Dinge aus, siehe „Die jungen Wilden“. Also fiel mir die Entscheidung nicht so schwer. Keine Angst also vor dem „großen Erbe“ eines Don Mercedes Moped? Angst nicht, aber große Aufregung. Ich will ja keinen Rene Marik kopieren und die neue Show soll auch kein Abklatsch von Torpedo Royal sein. Meine Figur ist eher darauf ausgelegt, lakonisch sexy zu sein. Ich moderiere die Hausshow weniger, als dass ich sie kommentiere und zwischen den vielfältigen Programmpunkten überleite.

 www.halle-frizz.de

Das Ganze scheint so einen improvisativen Charakter zu haben. Wie kam die Idee dazu?

Ü30 Nightfever

Apassionata

12. Dezember, 21:00 Uhr, Volkspark, Halle, 3x2 Tickets

31. Dezember, 14:00 Uhr, Arena, Leipzig, 2x2 Tickets

N Kennwort: Fever

N Kennwort: Apassionata

Mikroboy

1. Dezember, 20:00 Uhr, Moritzbastei, Leipzig, 2x2 Tickets

Billy Boy Kondome

mit Winteraroma, 10x1 Paket

N Kennwort: Billy

N Kennwort: Mikro PornConfetti La Roux

4. Dezember, 21:00 Uhr, Alte Hauptpost, Leipzig, 2x2 Tickets

N Kennwort: Roux Uwe Steimle

4. Dezember, 20:00 Uhr, Steintor, Halle, 2x2 Tickets

N Kennwort: Uwe Tom und Chérie

10. Dezember, 20:00 Uhr, Steintor, Halle, 2x2 Tickets

N Kennwort: Tom In Extremo

11. Dezember, 20:00 Uhr, Steintor, Halle, 2x2 Tickets

N Kennwort: Extremo

5x1 Becher

N Kennwort: Porn „Traumzauberbaum“

von Reinhard Lakomy, 3x1 CD

N Kennwort: Traum „The Great Disencablement¡“

von Trillian, 2x1 CD

N Kennwort: Great Verlosung im Internet unter www.halle-frizz.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Too good To BE wrappEd. Jim Beam feiert zum 214. mal Weihnachten und W端nscht allen freunden ein frohes fest.

44381_JB_Xmas_220x297.indd 1

06.11.2009 16:31:57 Uhr


10-11 Gesellschaft 1209 HA

22.11.2009

14:33 Uhr

Seite 10

GESELLSCHAFT N Text: Sebastian Krziwanie

Vor 20 Jahren K Am 5. Dezember 1989 besetzten hallesche Bürgerrechtler die Stasizentrale am Gimritzer Damm und verhinderten so die Vernichtung des schlechten Gewissens der Bonzen von SED, Stasi & Co.

Sie gaben vor, zum Wohle des Volkes der DDR zu handeln, doch dabei war für die Bevölkerung das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) und seine Spitzel die bedrohlichste Machtstütze des Re-

verhindern. So auch in Halle. Am 5. Dezember 1989 machte sich eine Gruppe um den Bürgerrechtler Frank Eigenfeld auf, um die Vernichtung des Materials zu stoppen. Interessanterweise gelang es, das

gen keinen Zweifel gelassen. „Für mich ist es der allergrößte Verdienst, dass die Akten öffentlich gemacht und nicht unter Verschluss gehalten wurden“, lobt Uta Leichsenring, Leiterin der Außenstelle in Halle, die politische Entscheidung. Und so ist seit Ende 1991 im

„Für mich ist es der allergrößte Verdienst, dass die Akten öffentlich gemacht wurden.“ Uta Leichsenring, Leiterin der Außenstelle der BStU

Stasi-Unterlagengesetz der Zugang Anliegen ausgerechnet gemeinsam gimes. Als sich im Oktober 1989 zu den Hinterlassenschaften des mit dem Militärstaatsanwalt und das Ende des Arbeiter- und BauMfS geregelt. Die so entstandene der Volkspolizei durchzusetzen ernstaates immer deutlicher abBehörde trägt den wahrscheinlich und die Räume der Stasizentrale zeichnete und am 9. November die längsten Namen eiMauer fiel, herrschte ner Bundesbehörin weiten Teilen der „Auch wenn man in der Hauptdienstelle de überhaupt: „Die „Firma Horch und Bundesbeauftragte Guck“, wie die Stasi in Halle begann, per Aktenvernichter die für die Unterlagen unter anderem im Unterlagen zu schreddern, ist die Unentdes StaatssicherVolk genannt wurde, schlossenheit der sonst so Entschlossenen, heitsdienstes der Hektik und blankes aus heutiger Sicht ein Glücksfall.“ ehemaligen DeutEntsetzen. Mit dem schen DemokratiMauerfall verlor die schen Republik“, nach ihre Leiteam Gimritzer Damm zu versiegeln. Stasi ihre Existenzberechtigung. rin Mariane Birthler auch kurz Doch, wie weiter mit den UnterUnd so wurde schon kurz vor die„Birthler-Behörde“ genannt. lagen verfahren? Schnell wurde ser historischen Zäsur ein VernichAls die Arbeit in Halle im Jahr klar, dass eine Aufarbeitung der tungsbefehl für die jahrelang ge1991 begann, waren die Räume im SED-Diktatur dem politischen Wilsammelten und zusammengespitehemaligen Hauptgebäude teilweilen der Mehrheit der Parteien entzelten Unterlagen erlassen. se bis unter die Decke mit Akten sprach. Daran haben seit 1990 alle Bürgerrechtler in der gesamten voll gestopft. Denn auf den VerBundestage und BundesregierunDDR schlugen Alarm, um dies zu

10

FRIZZ Dezember 2009

nichtungsbefehl vom November ’89 reagierten die verschiedenen Kreisdienststellen unterschiedlich. Einige vernichteten ihre Unterlagen, die meisten jedoch brachten ihre Akten in die Hauptstelle nach Halle, weil sie glaubten, dass sie hier sicher seinen. „Auch schien es so, als könnten sich die Mitarbeiter der Stasi nicht von ihrer ,Arbeit‘ trennen“, erklärt Uta Leichsenring, die Tatsache, dass ein großer Teil der Unterlagen überliefert ist. Auch wenn man in der Hauptdienstelle in Halle begann, per Aktenvernichter die Unterlagen zu schreddern, ist die Unentschlossenheit der sonst so Entschlossenen aus heutiger Sicht ein Glücksfall. So umfasst das Archiv gegenwärtig 7.200 laufende Meter MfSUnterlagen aus dem gesamten Bezirk Halle. 85 Prozent des Gesamtbestandes sind personenbezogen nutzbar. Und bis heute ist das Interesse an den Stasi-Akten ungebrochen. Seit 2005 steigen die Antragszahlen sogar wieder. „Viele Menschen wollen Gewissheit, manche treibt die Neugier, bei ihrer Entscheidung einen Antrag zu stellen“, sagt Uta Leichsenring und verweist aber auch auf die ganz persönliche Seite. „Die Thematik ist nie ganz aus den Köpfen. Es gibt noch viele Menschen, die erst jetzt 20 Jahre nach der Wende bereit sind, sich dem Thema zu stellen.“ Die aktuellen Zahlen aus den vergangenen Jahren bestätigen diese Annahme. 5.800 Anträge auf Akteneinsicht waren es allein 2008. Und so dauert es derzeit zwei Jahre bis man einen Blick in seine Akte werfen kann. Was Uta Leichsenring und ihre Mitarbeiter immer wieder erstaunt, ist, wie verantwortungsvoll die Betroffenen mit den Informationen umgehen. „Es gab ja durchaus kritische Stimmen, die befürchteten, die Opfer würden sich nachträglich an den Tätern rächen. Aber in all den Jahren ist so ein Fall noch nicht eingetreten.“ N BStU, Außenstelle Halle, Infos unter: www.bstu.bund.de


10-11 Gesellschaft 1209 HA

22.11.2009

14:33 Uhr

Seite 11

GESELLSCHAFT Text: Juliane Sesse L

Skateboard ins Leben K Vier unterschiedliche Biografien, vier verschiedene Lebenswege und doch vereint vier Hallenser eine Leidenschaft: das Skateboarden. Der Dokumentarfilm „First Try“ vom jungen Filmemacher Denis Thürer zeigt die Geschichte, Freundschaft und das Erwachsenwerden von „Blochi“, „Tino“, „Günni“ und „Hieu“. Nun erscheint der Film auf DVD, was mit einer Release-Party am 12. Dezember im Zazie gefeiert wird.

„Es ist fast ein halbes Leben her – mehr als ein halbes Leben“, so resümiert Christian Bloch, genannt „Blochi“, 31 Jahre alt, zu Beginn des Dokumentarfilms seine Geschichte als Skater. Eine Geschichte, die ihre Anfänge zur Wendezeit in Halle hat. Zu dieser Zeit trifft der junge „Blochi“ auf den gleichaltrigen Tino Schwarz, der bereits nach Anleitung einer DDR-Heimwerkerzeitung ein selbst gebautes Skateboard besitzt. Mit ihren Freunden ziehen sie durch die Straßen von Halle und der Südstadt, lernen Tricks und verbringen jede freie Minute mit ihren Brettern. Mit der Videokamera seines Vaters dabei ist Denis Thürer. Der heute 31-Jährige ist ebenfalls begeisterter Skater und mit „Blochi“ und „Tino“ befreundet. Gegenseitig filmen sich die Jungs bei ihren Tricks und Versuchen. Eben diese Archivaufnahmen hat Denis Thürer u.a. im Film „First Try“ verarbeitet. Sie zeigen nicht nur die „jungen Wilden“, sondern auch ein Halle kurz nach der Wende. „Der Film ist aber nicht nur ein Skater-

und internationalen Contests fährt. Er hat seinen Jugendtraum umsetzen können. Doch auch „Tino“ hält an seinem Traum fest. Er arbeitet heute im Skatershop, wohnt in einer Lagerhalle mit selbst gebauter Miniramp zum Fahren und sammelt alte Boards. „Hieu“ und „Blochi“ hingegen führen ein anderes Leben, in dem das Skaten nicht mehr die Priorität hat. Ersterer schmiedet Karrierepläne, geht zur Uni und weiß, dass er langfristig nicht in Halle bleiben kann. Letzterer hat bereits seit einiger Zeit Halle den Rücken gekehrt und arbeitet nun als 3D-Artist in Hollywood. Auch dies zeigt der Film von Denis Thürer und dem Produzenten Ronny Götter. In teils nachdenklichen Szenen sieht Board nach Anleitung einer DDRman heute erwachsene junge MänHeimwerkerzeitung. „Der Film ist ner, die sich an ihre Jugend erinaber nicht nur ein Skaterfilm, sonnern – unterstrichen durch die Ardern auch dokumentarisch und ein chivaufnahmen. Porträtfilm mit dem Thema Skaten Diese Mischung überzeugte als Bindeglied.“ Denis Thürer, auch die Jury des DokumentarFilmemacher filmfestivals „Nonfiktionale“. Im September dieses Jahres wurde „First Try“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet. „Wir waren wirklich überrascht, dass wir den Preis gefilm, sondern ein Porträtfilm mit wonnen haben, denn im Grunde dem Thema Skaten als Bindewaren wir schon stolz und froh, glied“, macht der Hallenser deutdass er überhaupt vom Festival anlich. Das Leben und die Leidengenommen worden ist“, berichtet schaft zum Skaten der vier ProtaDenis Thürer, der neben Soziologie gonisten wird damit neben Interund Zeitgeschichviews und aktuelle te Medien- und Szenen gestellt. „,First Try’ sagen KommunikationsSo zeigt „First Try“ ebenfalls, wie die Skater, wenn ein wissenschaften an der MLU studiert. der heute 22-jähriTrick beim ersten Doch ist es gleichge Stephan GünVersuch gelingt.“ zeitig verdienter ther, „Günni“, und Lohn für eine lander 19-jährige Hieu ge und manchmal harte Filmarbeit. Duc Pham, „Hieu“, vor rund zehn Neben dem Studium und dem Jahren – als das Skateboarden zur Job haben Denis Thürer, Ronny Modeerscheinung wird – mit den Götter, Georg Lurz und das restliÄlteren und dem Skaten in Berühche Team in drei Jahren den Film rung kommen. Dabei ist „Günni“, produziert. Gefördert wurden sie der heute als Profiskater seinen dabei vom Landesverwaltungsamt Lebensunterhalt verdient und reSachsen-Anhalt und der Kunststifgelmäßig in Fachmagazinen portung Sachsen-Anhalt sowie der trätiert wird sowie zu nationalen

halleschen Firma digim. „Ein wenig habe ich es anfangs schon unterschätzt, wie lange die Produktion dauern wird“, gibt Denis Thürer zu, obwohl dieser bereits vor „First Try“ einen Kurzfilm gedreht hatte. Aber es sei eben doch ein großer Unterschied, einen Kurzfilm von 20 Minuten oder einen 70-minütigen Film zu machen, ergänzt er noch. Nun ist aus „First Try“, was ein Ausdruck beim Skaten ist, der das Gelingen eines Tricks beim ersten Versuch bedeutet, eine DVD entstanden. Mit einer Release-Party wird dies am 12. Dezember im Zazie gefeiert und dort auch der Film gezeigt.

Für ihren Film „First Try“ erhalten Denis Thürer (links) und Georg Lurz den Nonfiktionale-Preis. Für seine weitere Zukunft hat Denis Thürer schon Pläne. Er arbeitet bereits als Cutter und Producer in der Produktionsfirma Safitar und hat zudem vor, einen weiteren Film mit Freunden und Kollegen zu machen. Davor steht aber erstmal der Abschluss seines Studiums im Frühjahr nächsten Jahres. Für das Skaten bleibe damit aber halt nicht mehr viel Zeit, so Thürer abschließend. N Release-Party, 12. Dezember, 19.00 Uhr im Zazie Kino; www.firsttry-derfilm.de

Dezember 2009 FRIZZ

11


12 Band 1209 HA

22.11.2009

14:44 Uhr

Seite 12

BAND N Text: Christian Beuchel Foto; Conny Schiffner

„Irgendwie kriegen wir sie immer.“ Die hallesche Band Trillian legt im Januar eine neue EP vor.

Kompliziert, aber angenehm Wie begann eigentlich die Trillian-Story? Trieder: Gegründet haben wir uns Ende 2004. Zur Urbesetzung gehören der Sänger Ramon Zarges, der Bassist Peter Pohl und ich. Mein Name ist Max Trieder, ich spiele Gitarre. Unser jüngstes Mitglied ist der Schlagzeuger Florian Stadör. Auf die fünf Jahre seitdem können wir stolz sein. Wir haben einiges geschafft. Neben etlichen Auftritten sind zwei Alben und eine EP dabei herausgesprungen. Gerade stellen wir eine neue EP fertig. Zurzeit haben wir ungefähr einen Auftritt pro Monat. Wir treten hauptsächlich in unserer Region auf, meistens in Halle. Es hat uns aber auch schon nach Magdeburg oder Berlin verschlagen. Wie sieht es aus mit Auftrittsmöglichkeiten in Halle und wie stellt sich die Musikszene der Stadt für Sie dar?

K Dass gute Musik auch aus Halle kommen und sogar über die Grenzen der Stadt hinaus schwappen kann, weiß man zum Beispiel seit Baby Universal. Klammheimlich haben sich aber in der Zwischenzeit noch weitere Bands der Saalestadt gemausert. Eine ist Trillian. FRIZZ Das Magazin hat die Combo, die ab Januar mit einer neuen EP am Start ist, zum Interview getroffen.

Wo wir schon dabei sind, wie würden Sie Ihre Musik beschreiben, was erwartet den Zuhörer und wie sind bisher die Reaktionen des Publikums gewesen? Zarges: Was wir machen ist ziemlich eigenständig. Es ist nicht leicht, dafür eine Referenz zu finden. Wir haben einen Stil gefunden, der nicht so vergleichbar ist. Vielleicht machen wir so etwas wie indie-noise-progressive-pop-postrock-alternative Musik. Stadör: Unsere Musik ist kompliziert, aber gleichzeitig auch eingängig. Das ist ja eigentlich auch die große Kunst, komplizierte Musik so zu verpacken, dass der Zuhörer sie trotzdem noch als angenehm empfindet. Zarges: Wir haben außerdem mit einer zweiten Gitarre und ei-

Stadör: Das habe ich auch schon gehört bevor ich in diesem Jahr zur Band gestoßen bin. Zarges: Wenn wir live spielen sieht man den Leuten irgendwie an, dass sie mitdenken müssen und mit Fragezeichen dastehen. Aber irgendwann kriegt man sie. Unsere Musik stellt eben gewisse Anforderungen an den Zuhörer. Aber die Kritiken nach den Auftritten sind eigentlich immer sehr positiv. Konnten Sie sich schon eine gewisse Fangemeinde erspielen? Auf Ihrem myspace-Profil sind immerhin 57000 Profilaufrufe, aber doch nur knapp 1000 Freunde zu verzeichnen.

Trieder: Wir haben eine treue kleine Fangemeinde. Die kommt immer wieder zu unseren KonzerTrieder: In Halle ist es nicht so ten. Die vielen Aufrufe schwer, an Auftritte hebei myspace resultieren ranzukommen. Man sollte wohl daraus, dass eine aber nicht zu oft hier „Vielleicht machen wir so etwas unserer Platten vor eispielen, weil es in dieser wie indie-noise-progressive-popnem Jahr in der MusikStadt nur eine sehr kleine post-rock-alternative Musik.“ zeitschrift „unclesally*s“ Indieszene gibt. rezensiert wurde. Dort Zarges: Es gibt aber in gab es in der NewcomerHalle auch nicht so viele Rubrik eine wirklich gute Kritik nem Synthesizer auch instrumenClubs, die für unsere Musik in Fraüber uns. Danach hatten wir deuttell zugelegt. Unser Sound ist dage kommen. Sonst ist hier aber lich mehr Profilaufrufe, sonst ist durch ein bisschen dichter geworrecht angenehm, die Bandszene ist aber nicht viel passiert. Es hat sich den. So konnten wir uns einen nicht zu übertrieben miteinander keiner gemeldet und wollte die CD recht guten Ruf als Live-Band erverbunden. Bestenfalls durch eine haben, es gab daraufhin auch keine arbeitet. friedliche Koexistenz. Konzertanfragen.

12

FRIZZ Dezember 2009

Sie haben eine neue EP mit dem Titel „The Great Disencablement“ aufgenommen. Was möchten Sie den FRIZZ-Lesern dazu erzählen? Trieder: Diese EP wird wohl im Januar 2010 erscheinen. Dazu werden wir auf jeden Fall eine CD-Release-Party machen, wie schon für unser letztes Album „I Mean Exactly What You Know“. Die EP läßt sich als kleines Konzeptalbum verstehen, die Grundstimmung ist insgesamt eher düster. Zarges: Ich glaub das Grundthema ist Flucht, in der Fremde neue Wurzeln schlagen, sozusagen an der Schnittstelle zwischen Abschied und Neuanfang. Wie sehen die Wünsche und Vorstellungen für die Zukunft der Band aus? Stadör: Ein neues Album müsste kommen, so im Herbst 2010. Wichtig wäre es auch, mit unserer neuen EP einen Fuß in die Tür zu bekommen. Das heißt, sie an Bookingagenturen zu verschicken, an ausgesuchte Labels, wo wir denken, da könnte was klappen. Aber wir sagen nicht, in fünf Jahren wollen wir so groß sein, dass wir durch Amerika touren. Erstmal brauchen wir ein kleines Management, das uns ein bisschen unter die Arme greift. Zarges: Ja! Jemand, der uns dabei unterstützt, unsere Musik in die Welt hinaus zu tragen. Man hat manchmal schon das Gefühl, dass man in Halle ein wenig versauert. N Wer neugierig geworden ist: FRIZZ Das Magazin verlost auf www.halle-frizz.de zwei mal das Trillian-Album „The Great Disencablement“.

N www.myspace.com/trillianband


13 Ausstellung 1209 HA

23.11.2009

11:43 Uhr

Seite 13

AUSSTELLUNG Text: Sebastian Krziwanie L

Maler zwischen den Ideologien K Karl-Hofer-Schau in Halle

„Für Halle ist diese Ausstellung unglaublich wichtig“, betont Christin Müller-Wenzel die Bedeutung der Karl Hofer Ausstellung im Kunstverein „Talstrasse“. Damit verweist die Kunstwissenschaftlerin nicht nur auf ein weiteres Highlight, welches die Kulturszene der Stadt bis Februar maßgeblich bereichern wird, sondern betont ausdrücklich die Spuren, die Karl Hofer in der Saalestadt hinterlassen hat. Denn für die Kunstentwicklung in Halle in den 1940/50er Jahren spielt Karl Hofer eine sehr wichtige Rolle. Die halleschen Künstler und Studenten der Burg sahen seine Werke damals in der Galerie Henning, die kurze Zeit nach dem Krieg neben Hofer auch andere internationale Künstlerpersönlichkeiten des deutschen Expressionismus und der europäischen Avantgarde, wie Picasso, Braque, Chagall, Pechstein und SchmidtRottluff wieder in Deutschland zeigte. In dieser Zeit konzipierte Galerist Eduard Hennig allein fünf Hofer-Ausstellungen. Hofer war und ist unverkennbar.

In seinen Werken reflektierte der Künstler auf beindruckende Weise die Zeitgeschichte. Er erzählte Geschichten und offenbart dem Betrachter komplexe Handlungsabläufe. Karl Hofer stand für eine sachlich-gegenständliche Malerei, mitunter wurden seine Bilder als herb charakterisiert. Im Mittelpunkt stand der Mensch, was in den frühen Nachkriegsjahren nicht nur auf Wohlgefallen stieß. Hofer präsentierte sich dabei als ein Mann zwischen Ideologien, der mit Vehemenz die Auffassung von der Darstellung des Menschenbildes als das Herzwesen der bildenden Kunst vertrat, wobei er auch Polemiken gegen die abstrakten Künstler nicht scheute und sich damit keine Freunde machte. Insgesamt zeigt die Ausstellung im Kunstverein „Talstrasse“ rund 40 Werke des 1955 verstorbenen Künstlers. In der Ausstellung werden Ölgemälde und Zeichnungen sowie ausgesuchte druckgrafische Arbeiten Karl Hofers präsentiert, die einen Zeitrahmen von über 30 Jahre spannen und zahlreiche Schaffensperioden Hofers umreißen. N Ausstellung „Karl Hofer-Ein Maler zwischen den Ideologien“, Kunstverein „Talstrasse“, 3. Dezember bis 28. Februar, Halle

Live im Dezember 12. Dezember

Slowhand 17. Dezember

FRIZZ CLUB – Xmas Party

mit „Die 4 Schönen“ 31. Dezember

Silvesterparty

bar-café-musik Bernburger Straße 9, 06108 Halle (Saale) täglich geöf fnet von 15.00 bis 1.00 Uhr Samstag und Sonntag ab 10.00 Uhr

Dezember 2009 FRIZZ

13


14-15 Ideen 1209 HA

23.11.2009

14:10 Uhr

Seite 14

IDEEN N Text & Foto: Shevek Walden

Das Magazin

verlost

Es sollte eigentlich eine zeitgeist-kritische Design-Aktion sein. Doch herausgekommen ist „PornConfetti“, ein kommerzieller Knüller.

HOW TO ist ja vor allem Kommunikation – Kommunikation durch Gestaltung, durch Darstellung. Ein Liebhaberprodukt, anders als PornConfetti. Sind Sie nun Künstler oder Marktwirtschaftler oder beides?

Hallo Herr Klinger. Mit Ihrer Geschäftsidee PornConfetti sind Sie ja gerade der Durchstarter der Saison. Tolles Konzept. Entstanden in einsamen Nächten im Internet? Erstmal vielen Dank! Fairerweise muss ich dazu sagen, dass PornConfetti nicht allein auf meinem Mist gewachsen ist. Entstanden ist das Ganze zusammen mit Fabio Christ, einem befreundeten Texter und „HOW TO“-ler aus München. Wir saßen mit nackten Füßen und verschränkten Armen auf einem winzigen Balkon und blickten debil auf den Hinterhof eines Seniorenheims. Tja, und seitdem sind wir PornConfetti – und vielleicht bald in Rente.

14

FRIZZ Dezember 2009

Als HGB-Absolvent sind Sie im Freiberuflichen vor allem als Herausgeber des kreativen Themenmagazins HOW TO auf dem Markt unterwegs. Hat Ihnen dabei Ihr Studium an der HGB Hilfe geleistet? Aber natürlich. Nach meinem Grundstudium an der HfG in Karlsruhe bin ich nach Leipzig gewechselt um, man glaube es oder nicht, freiwillig mehr zu lernen. Und das hat super funktioniert, ob es nun am Lehrsystem oder an meiner schnell entwickelten Hassliebe zur HGB lag, vermag ich nicht zu sagen. Aber so oder so, die Schule hat mich weiter gebracht. Auch auf dem Weg ins glorreiche Konfettigeschäft.

Warum verloren? Ich glaube, dass Kritik ihren aufklärerischen Aspekt dem Pop einfach gelegentlich überlässt. Pop bedeutet letztendlich nichts anderes als populär. Und wenn echte Kritik plötzlich populär wird, dann ist das nichts Schlimmes, denn am Ende bleibt es Kritik. Ich denke, man kann das in Zeiten, in denen die Kritik an den Zuständen immer lauter wird, auch gar nicht mehr so wirklich voneinander trennen. Neulich hat Sido im Rahmen eines Auftritts bei der MTV Music Week in Berlin PornConfetti in die Menge geworfen. Ist das jetzt Kritik oder fällt das noch unter Pop? N www.pornconfetti.de N FRIZZ Das Magazin verlost fünf kleine Weihnachtspäckchen mit jeweils einem PornConfetti-Becher und einem HOW-TO-Magazin auf seiner Homepage: www.halle-frizz.de (gewinnen können nur Teilnehmer über 18 Jahre. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen).

Das Befruchten und die tägliche Zusammenarbeit mit Textern wie Fabio oder André und auch Sebastian von Volandt & Quist ist unerlässlich. Man ergänzt sich, und in unserer On- und Offline-Bürogemeinschaft lassen sich auf kürzesten Wegen Infos und Meinungen zu Projekten oder was auch immer schnell austauschen. Das ist sehr spannend und ergiebig. Wenn ich mir Verpackung, Inhalt, Drumherum und dann den Preis anschaue, frage ich mich natürlich, ob dies Gewinn abwirft. Oder werden die kleinen Bilderchen in Kambodscha geschnippelt? Im Gegenteil: Made in Germany – alles echte mitteldeutsche Handund Wertarbeit. Sowohl das Magazin als auch PornConfetti. Genau das macht beides übrigens zu 1A Weihnachtsgeschenken. Und das sage ich nicht aus wirtschaftlichen oder lokalpatriotischen Gründen, sondern aus ganz rationalen. Frei nach Buckminster Fuller: „Denk global, schenk lokal.“ Frohes Fest! Danke für das kurze, wirklich erhellende Gespräch!

PIXELIO

Findet seine Idee einfach nur romantisch: PornConfetti-Erfinder Tim Klinger aus Leipzig.

Faszinierend ist ja, dass Kritik an den Zuständen so massenkompatibel ist. Hat da Kritik seinen aufklärerischen Aspekt vielleicht sogar schon an den Pop verloren?

Sie arbeiten in einer Büroetage mit dem Verlag Volandt & Quist – und unter anderem André Hille mit seiner Textmanufaktur. Das ist ja bestimmt ein permanentes Befruchten. Bleibt da noch Möglichkeit zur Einkehr, zur Reflexion der eigenen kreativen Arbeit?

W

Es sollte eigentlich eine zeitgeist-kritische Design-Aktion sein, ein Verweis, dass das echte Leben nun mal abseits von digitaler Daseins-Zerschnippselung spielt. Doch herausgekommen ist ein irrer kommerzieller Knüller: PornConfetti! Im Milchshakebecher geschredderte Kleinstbilder mit Kopulationen und primären Geschlechtsorganen, zum Auf-Feiern-InDie-Massen werfen. Genial. Mit dem Vater der Idee, dem Leipziger Herausgeber des kritischen Themenmagazins HOW TO,Tim Klinger, sprach Shevek Walden über Pop, Kritik und natürlich ganz viel Porno.

Kritik würde ich es nicht nennen. Das klingt so hart. Das Ganze war eher als sympathische Fußnote gedacht, als Hinweis. Oder Anmerkung. Mit dieser Meinung, dass das echte Leben nun mal abseits von digitaler Daseins-Zerschnippselung stattfindet, ist PornConfetti eigentlich weder kritisch noch künstlerisch, sondern einfach nur romantisch – und so ehrlich wie ’ne Bratwurst auf ’nem Pappteller.

fk M k

K Warum zwei Leipziger mit geschredderten Pornos eine geniale Geschäftsidee haben

Bl

Konfetti explizit

PornConfetti ist sozusagen die konsequente Weiterführung der Zerschnipselung des Daseins – unter anderem auf Twitter oder im SMSUniversum. Kritik gar?

Künstler war ich nie, und werde es auch nie sein. Ich mache im Kern Grafik-Design und genau dieses Grafik-Design ist zu 99 Prozent weder Kunst, noch Eitelkeit, sondern es ist das Fördern von Konsum, sei es das von Kultur oder das von Apple. Und wenn es Projekte wie PornConfetti oder HOW TO erfordern, sich unterschiedliche Disziplinen zu Nutze zu machen, dann muss ich eben mal Designer und mal Verkäufer sein, das kann ich leider auch nicht ändern. Für Zweiteres liegt aber immer eine frische Diddl-Krawatte und ein Aufklebeschnurrbart bereit.


14-15 Ideen 1209 HA

23.11.2009

14:10 Uhr

Seite 15

IDEEN Text:Andreas Wendt L

Welche Idee steckt hinter twotickets.de?

Blumengrafik: Markus Wegner PIXELIO

Wir verlosen täglich in vielen deutschen Städten zahlreiche Tickets, und zwar immer zwei. Wir wollen die Leute damit vom heimischen Sofa in die Kultur führen und diese gemeinsam genießen. Momentan sitzen viele Menschen allein in ihren eigenen vier Wänden und vereinsamen. Wir haben übrigens auch eine nette Blind-date-Funktion. Aus dieser Funktion heraus sind in den vergangenen Jahren bereits mehrere Ehen entstanden. Aber um eines klarzustellen: wir sind kein Ersatz zu einem Theater-Abo, wir wollen mit unserem Angebot den Leuten lediglich den Weg zurück in die Kultur ebnen. In sieben Rubriken versuchen wir dabei das gesamte Freizeitspektrum auch über Bühne und Konzert hinaus abzudecken – von Sportveranstaltungen bis hin zur Kleinkunstmesse.

„Bis zu dreimal im Monat gewinnen“ K Neues Ticketportal für Halle und Leipzig

Seit 2003 werden bei twotickets.de täglich Tickets für Veranstaltungen in vielen deutschen Städten verlost – eine Geschäftsidee mit Erfolg. Seit einigen Monaten gibt es dort auch Tickets für Veranstaltungen in Halle und Leipzig zu gewinnen. FRIZZ-Redakteur Andreas Wendt sprach mit dem Portal-Geschäftsführer und Gründer Holger Lück über das Erfolgsgeheimnis, die Gegenwart und die Zukunft des Portals.

Wie funktioniert das System genau? Die Mitglieder registrieren sich bei uns. Eine Jahres-Mitgliedschaft gibt es bereits ab 5 Euro im Monat. Dann kann es sofort losgehen. Jeder kann zwei Wunschrubriken angeben, mit denen man dann automatisch an den jeweiligen Verlosungen für die Veranstaltungen in seiner Stadt teilnimmt. An den anderen Verlosungen müssen sich die Mitglieder aktiv beteiligen, wenn sie gewinnen wollen.

Woher kommen die Tickets? Die Tickets kommen von den jeweiligen Veranstaltern. Die möchten natürlich durch solche Verlosungsaktionen neue Zielgruppen erreichen. Inzwischen haben wir tausende Veranstalter in ganz Deutschland als Partner, und es werden ständig mehr. Dabei sind sowohl große Highlights als auch kleine Veranstaltungen vertreten – eben für jeden etwas.

Wie groß ist eigentlich bei twotickets.de die Chance, tatsächlich Karten zu gewinnen? Erfahrungsgemäß gewinnt man bei uns ein bis dreimal im Monat. Dazu gibt es für Mitglieder einmal im Monat einen so genannten Sofortgewinn. Den klickt man an, und schon hat man ihn sicher gewonnen. Wer gewinnt, wird übrigens per SMS oder E-Mail benachrichtigt. Die Gewinne müssen innerhalb von 24 Stunden bestätigt werden. Passiert das nicht, gehen die Tickets wieder in die Verlosung über. So können wir sicher sein, dass die Karten dann auch tatsächlich genutzt werden. N twotickets.de


16 Tonträger 1209 HA

21.11.2009

14:32 Uhr

Seite 16

TONTRÄGER

präsentiert von

N Text: Andreas Zagelow

T I P P D E S M O N AT S

Jamie Cullum

„The Pursuit“

Was war das erste Stück, das Sie auf dem Piano spielen konnten? Das war glaube ich „Imagine“ von John Lennon. Ein kleiner, einfacher Song.

Label: Universal • Release: 14.11.2009

In Jamie Cullums Konzerten sitzen kreischende Mädchen neben gesetzten Jazzfans im Anzug. Zumindest anfangs. Denn spätestens nach dem vierten Song tanzen sie gemeinsam zur Musik des 30jährigen Briten. Sein neues Album „The Pursuit“ vereint erneut und scheinbar spielend Jazz, Pop, Elektronik und andere Stile, wobei Jamies Piano immer im Zentrum steht.

Anajo

Kings Of Leon

Timbaland

... und das Poporchester Release: 27.11.2009 • Label: Tapete

Zehn Jahre Anajo! Zum ganz großen Durchbruch hat es zwar nicht gereicht, doch die pausbäckigen Augsburger haben sich mit Songs wie „Ich Hol Dich Hier Raus“ und „Wenn Du Nur Wüsstest“ in die Herzen des Teils der Indienation gespielt, der gern auch mal gut gelaunte, schlageresque Melodien pfeift. Zum Jubiläum wurden eben jene nun neu vertont, mit Hilfe der Bläser und Streicher des Pop-Orchesters der Uni Augsburg. Die verleihen den Songs fast durchgängig einen charmanten Touch, irgendwo zwischen Schulaula, Kaffeehaus und Schellack-Platte. Herrlich kuschlig und so verflixt nett. Typisch Anajo eben.

16

FRIZZ Dezember 2009

Only By The Night – Live At The O2-Arena

Shock Value 2

Release: 13.11.2009 • Label: Sony Music

Allein die alle Genregrenzen überspringende Gästeliste sprengt den Platz dieser Rezension: Jay-Z, Fall Out Boy, Justin Timberlake, Nelly Furtado, Linkin Park, The Fray... Timbaland rief und die Hitparaden-High-Society stand Schlange vor der Studiotür. Auf „Shock Value 2“ führt er das Konzept des schwer erfolgreichen Vorgängers konsequent weiter. Pappig-dünne Beats zu Keyboard-Elektronik, ohrwurmigem Gesang und den vereinzelten, eigenen Grummel-Raps. Stilistisch ändert sich so auf „Shock Value 2“ zwar wenig, gerade deswegen aber dürfte Tim Mosley der Chart-Gesamtsieg auch 2010 kaum zu nehmen sein.

Dass die Kings Of Leon mal in den größten Arenen der Welt spielen würden, hätte einem vor zwei Jahren noch keiner geglaubt. Doch dann kam „Sex On Fire“ und eröffnete den Hitreigen rund um das Album „Only By The Night“. Zum Abschluss des Karrierekapitels und rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft regnet es nun noch diese Live-DVD vom Himmel. Darauf zu sehen sind 22 Songs aus der Londoner O2-Arena, mit allen Hits und Songs der bisherigen vier Alben. Die routinierte Show wurde unaufgeregt, leider aber auch ein wenig emotionslos mitgefilmt, Extras sucht man auf der DVD vergeblich. Da wäre mehr drin gewesen.

Release: 04.12.2009 • Label: Universal

Wollten Sie das Instrument selbst spielen lernen oder gab es Druck von Ihren Eltern? Nein, das wollte ich selbst. Ich setzte mich einfach hin und lernte es. Und merkte, dass ich mir Songs einfach beim Hören beibringen konnte. Jetzt aber explodiert das Piano auf dem Cover Ihres neuen Albums. Haben Sie genug davon? Wenn man ein Piano auf einem Cover sieht, denkt man sofort, dass die Musik traditionell, sehr ruhig und zart sein wird. Wenn ich es jetzt explodieren lasse, hoffe ich, dass die Leute dann auch explosive Musik erwarten. Was war Ihr Hauptziel für „The Pursuit“? Ich wollte ein Album aufnehmen, das gleichzeitig als klassisch gelten kann, aber auch den Sound des 21. Jahrhunderts umarmt. Die Songs sollten zwar aus einer gewissen Tradition kommen, gleichzeitig aber sehr modern klingen. Ein Song, der das sehr deutlich macht, ist „We Run Things“. Darin scheinen Sie alles mögliche integriert zu haben? Dieser Song besteht aus dreieinhalb Minuten vieler, ganz unterschiedlicher Musikstile. Du hörst Elektronik, fast schon Hip Hop durch den Beat, aber mitten drin auch ein improvisiertes Jazzsolo, harte Gitarren und Scat-artigen Jazzgesang. Ein echter Mix also und ein wenig seltsam. Auf dem neuen Album gibt es immer diese Balance zwischen Pop und Jazz. Verprellen Sie dadurch nicht beide Zielgruppen? Darüber denke ich nicht nach. Ich mache einfach die Musik, die sich für mich gut anfühlt. Wenn Du zu viel darüber nachdenkt, was das Publikum gern hören will, wirst du nie eine Note spielen. Also: einfach das machen, an das man selbst glaubt.


17 Jazz 1209 HA

22.11.2009

14:49 Uhr

Seite 17

JAZZ Text: Dana Höffmann L

AUTO AMUBLANZ KETTMANN KfZ-Meisterbetrieb Privatklinik AutoAmbulanz bietet: - jährlich wiederkehrende Vorsorgeuntersuchungen - Früherkennung von Krankheiten durch moderne Diagnostik - Behandlung komplizierter Frakturen nach Unfällen - alle Kassen und privat - Prothesen auch aus zweiter Hand - Hausbesuche bei Bettruhe Den Angehörigen unserer Patienten wünschen wir eine entspannte Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und eienen stöungsfreien Jahreswechsel!

Unsere ärzliche Direktorin Soña verabschiedet sich doppelt in den vorläufigen Ruhestand. Ärztliche Direktorin Soña C.A. Kette O.A. Frank ˆ

Ralf Kettmann Telefon: 03 45 – 5 82 19 55 Jahnstraße 10, 06112 Halle Notruf: 0173 – 5 85 73 92 www.autoambulanz.de

Grace Kelly

Die Magie des Weiblichen K Emotional, betörend, erotisch – Deutschlands renommiertestes Frauen-Jazzevent „Women in Jazz“ feiert vom 9. bis 14. Februar 2010 fünfjähriges Jubiläum in Halle

Entgegen anfänglicher Bedenken hat sich „Women in Jazz“ als Frauen-Jazzevent sondersgleichen etabliert. Es ist das einzige zeitgenössische Musikfestival Europas, bei dem ausschließlich hochkarätige internationale Jazzkünstlerinnen im Mittelpunkt stehen. Und genau dies scheint das Erfolgsrezept zu sein. Nach der überragenden Resonanz auf das erste Festival wird die Veranstaltung jährlich in Halle begangen. Bereits vier Mal trafen jazzende Frauen seither in der Stadt an der Saale auf ein interessiertes Publikum. Das klare Festivalkonzept mit Blick auf den femininen Jazz, präsentierte sich dabei stets in seiner ganzen Bandbreite: Internationale Stars wie Victoria Tolstoy und Silje Nergaard performten schon auf der Bühne. Und namhafte Lokalgrößen sind in Halle ebenso vertreten wie klassische Jazzinterpretinnen aus der ganzen Welt. Diese einmalige Mischung soll auch 2010 bei Künstlern und Publikum für Begeisterung sorgen. Themenschwerpunkt der Jubiläumsveranstaltung ist der Jazz aus dem Ursprungsland, den USA. Frei nach dem Motto „back to the roots“ musizieren die Ladys dieses

Mal ganz im Stil ihrer Urväter. Es wird rhythmisch, intensiv, spontan und ausdrucksstark. Künstlerinnen wie Grace Kelly, Solveig Slettahjell oder Lisa Bassenge beleben die dunkle Seele des Jazz. Kraftvoll und resolut präsentiert sich überdies die amerikanische Big-Band „Diva Jazz Orchestra“. Diese 15 Frauen haben den Jazz quasi mit der Muttermilch aufgesogen. Sie vereinnahmen ihr Instrument, singen inbrünstig und bringen so das Lebensgefühl Jazz nach Halle. Ihr Auftritt verspricht ein absolutes Festival-Highlight zu werden. Erstmalig haben die Besucher darüber hinaus die Gelegenheit, Jazzprojekte zum Thema „Teamwork“ zu erleben. Bekannte deutsche Jazzkünstlerinnen werden hierbei als Dozentinnen agieren. Und jeder kann sich in Workshops selbst ausprobieren. Zudem finden im Rahmen der Begleitveranstaltung „Cityjazz“ wieder zahlreiche Aktionen in der halleschen Innenstadt statt. Jazzbrunch, Sessionkonzerte und eine Ausstellung runden das Programm ab. „Women in Jazz“ hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Wer das Festival live erleben will, kann sich ab sofort Tickets sichern. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Redaktions- und Anzeigenschluß für die Januarausgabe ist der 10. Dezember

N 9. bis 14. Februar 2010, Women in Jazz, Halle, www.womeninjazz.de

Dezember 2009 FRIZZ

17


18 Meinung 1209 HA

22.11.2009

15:42 Uhr

Seite 18

MEINUNG N Umfrage: Steve Behrendt

Der Kater, den keiner will K Ähnlich wie zum Männertag, darf sich in der demnächst anstehenden Silvesternacht das kollektive Alkoholproblem dieses Landes mal wieder richtig Luft verschaffen. Die meisten finden das witzig. Nicht so witzig ist das Erwachen danach und die damit verbundene Frage: „Wie komme ich von diesem Trip wieder runter?“ Steve Behrendt hat die ultimativen Ausnüchterungstipps gesammelt.

Johanna Kirsten, K 20, Studentin, Erfurt

Mein Tipp ist Milch. Wenn man sie kalt trinkt ist sie zum einen erfrischend zum anderen gibt sie dem Körper jede Menge Kalzium zurück. Wenn es mir nach so einer Nacht schlecht geht, hänge ich einfach den ganzen Tag auf der Couch rum und mache nichts.

Hannah Kirzeder K 16, Schülerin, Halle

Mir selbst ist es bis jetzt noch nicht so gegangen, dass ich ordentlich über den Durst getrunken habe. Trotzdem weiß ich, dass eine kalte Dusche und Aspirin Wunder wirken können. Wenn man sich dann noch eine ordentliche Mütze voll Schlaf gönnt, ist die Sache schnell überstanden.

18

Benjamin Köhler,

Joyce Burnhardt,

K 20, Student, Halle

K 23,Angestellte, Halle

Ich selbst habe es mir abgewöhnt, zu sehr über den Durst zu trinken. Ich habe einfach keine Lust mehr auf böse Überraschungen am nächsten Tag. Ein kalter Löffel hilft gegen geschwollene Augen und Augenringe. Viel trinken und Magnesium sind auch gut.

Ich trinke normalerweise keinen Kirschsaft, an solchen Tagen allerdings schon. Der hilft mir irgendwie. Ich bleibe dann meist auch einfach auf meiner Couch liegen und schaue mir ein paar Staffeln Greys Anatomy an. Sollte es irgendwie noch gehen, probiere ich es auch mit Joggen .

Clara Fiedler,

Chantalle Ludwig,

Caro Schöne,

Lukas Kirsten,

K 16, Schülerin, Halle

K 24, Fitnesstrainerin, München

K 24,Angestellte, Halle

Viel Schlaf und sehr viel trinken. Natürlich Nichtalkoholisches. Außerdem sollte man darauf achten, nicht mit zu viel Lärm konfrontiert zu werden. Obst hilft dem Körper außerdem wunderbar, sich zu regenerieren.

Mein Tipp ist sicher nicht der vernünftigste, hilft mir persönlich aber immer noch am besten. Einfach weiter trinken. Nicht übermäßig natürlich, das versteht sich von selbst. Wenn ich aber einen leichten Schwipps habe, ist der Kater vollkommen verschwunden.

An solchen Tagen findet man mich sehr oft bei Mc Donalds wieder. Ich habe nämlich bemerkt, dass fettiges Essen bei mir am besten hilft. Ich nehme mir dann auch gar nichts vor und versuche einfach nur abzuschalten. Am besten klappt das vor dem Fernseher.

19, Student, Halle Sehr viel trinken hilft mir am besten. Allerdings ist Wasser dann das Einzige was runter geht. Auch wenn es mir schlecht geht, zwinge ich mich in solchen Situationen Sport zu treiben. Ich habe dann einfach das Gefühl die ganzen Gifte auszuschwitzen.

FRIZZ Dezember 2009


19 Terminalaufmacher 1209 HA

23.11.2009

15:01 Uhr

Seite 19

TERMINE K Dezember 2009 | FÜR HALLE UND UMGEBUNG

ADRESSEM | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L Dezember 2009 FRIZZ

19


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 20

update

1. | 2. | 3. November 2009

K Halle Central Kabarett Zoff im Zoo 20:00 Theater der Jungen Welt

1. Dienstag

Halle

Bühne

Hotel Babylon 2009 - eine interkulturelle Begegnung 18:30, 18:55 und 19:25

Kabarett Leipziger Funzel

Angeschmiert und ausgeMerkelt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30 Oper Leipzig Nono: Unter der großen Sonne von Liebe beladen 19:30

Musik Café Grundmann

Hot Club d´Allemagne 20:00 Moritzbastei „Jubelbash 2009" mit Mikroboy und The Toulouse (Moritzbastei) sowie Olli Schulz und Karpatenhund (Mensa am Park) ab 20:00 Anker Kneipe live mit „Joe F" 20:00

Steintor Varieté KURT KRÖMER

Hochschule für Musik und Theater Konzert zum 50. Todestag

Thalia Theater Halle

HMT Leipzig, Dittrichring 21

„Kröm de la Kröm“ 20:00

Das Märchen vom Rotkäppchen und dem Wolf 09:00

CircusVarieté

„Der goldene Taler" 10:30

Abschlussforum des Themenjahres „Arbeitswelten" mit der FriedrichEbert-Stiftung 18:00 Das Spielehaus GO - japanisches Brettspiel 18:00, AFS Stammtisch 18:00 Einführung in den Buddhismus - Was ist Karma? 19:00

schen Teestube (ab 6 Jahre) 16:00

Puppentheater Sterntaler

Der Schuster und die Wichtelmänner (Märchentheater „Fingerhut" ab 4 Jahre) 09:30 und 16:00

2.

Kuhn liest aus seinem neuen Roman "Die hinteren Gründe" 20:00.

Schkopau

Bühne

Bühne

Leipzig

Jahre Universität Leipzig 10:00-18:00

Marktplatz

Thalia Theater Halle

Museum zum arabischen Coffe Baum Öffentliche Führung 11:00 Grassi Museum für angewandte Kunst 2000 Jahre Mode auf Krügen,

„Der goldene Taler" 08:30

Das Märchen vom Rotkäppchen und dem Wolf 10:00

Kino

Café Wilhelm

Judith Hermann „Alice" 20:15

Leipzig

Bühne Frosch Café & Theater

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00

Centraltheater

Schwarztaxi 18:30 und 21:00

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00 academixer Weber & Lange ganz persönlich (Gastspiel) 20:00 Am Palmengarten Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 Kabarett & Theater SanftWut

Und ewig bockt der Mann(i) 20:00

LUX.PUSCHKINo

THIS IS LOVE 17:00, 21:00, Wenn wir zusammen sind 19:00 LUX.Kino am Zoo Räuber Hotzenplotz 16:00, NOKAN - Die Kunst es Ausklangs 18:00, 20:15, Birgit MinichmayrReihe: Fallen 22:30 Zazie - kino & bar -

SCHREIBE MIR - POSTKARTEN NACH COPACABANA 21:00

Musik Kempinski Kongress- & Kulturzentrum So viel Heimlichkeit …

Lieder zur Weihnacht 15:00

Neues Theater (nt)

Fjarill (Schweden/Südafrika) - Weihnachtstour 2009 20:00

VL-Kneipe Option Weg 21:00

Nightlife Tanzbar Palette

DIE SPUTNIK HEIMATTOUR: Miss Platnum und Frogg, Dj Michme 22:00

Sunflower (Drama aus China 2005, OmeU) 20:00

Schaubühne Lindenfels Another

glorious day 20:00; Günter Wallraff: Schwarz auf Weiß - eine Reise durch Deutschland 22:00

Musik Moritzbastei „Jubelbash 2009" mit

Räuberhöhle und The Budda Cakes ab 21:00

Flowerpower

Colbingers Kammer 20:00

Hochschule für Musik und Theater Vortragsabend „Klarinette"

der Klasse Prof. Wolfgang Mäder 19:30

Universität Leipzig

Führung durch die ständige Ausstellung mit Volker Rodekamp 17:00

Nightlife Spizz Piano Boogie Night 20:00

3.

Truhen und Kissen (Führung mit Babette Küster) 16:30

Limit Ed Galerie Ausstellung „In

Gesellschaft" mit Grafiken und Plastiken von Frank Reimsbach 16:00-19:00

Gohliser Schlösschen

Führung 15:00

Museum der bildenden Künste

Kunstpreis der LVZ 2009 (öffentliche Führung mit Ariane Frauendorf) 17:00

Donnerstag

Bühne

Capitol

Wüstenblume 19:30, Männerherzen 20:00

Konfuzius-Institut

Ausstellung Neubau - Stadtgeschichtliches Museum Jubiläumsausstellung - 600

Altes Rathaus

Hänsel und Gretel17:30, Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull 19:30

Zweiohrküken; Globales Kino: Let’s make Money 20:00 CineStar Vorpremiere „SAW VI" 20:00

"Oh, du Fröhliche... " 16:00

Mittwoch

Halle

Kino Schauburg Leipzig Premiere:

Schloss Schkopau

Oper Halle Die Zauberflöte 19:30 CircusVarieté

Thalia Buchhandlung

nogamer Frauen und Lesben 19:00

GRASSI Museum für Völkerkunde Geschichten in der orientali-

Museum für Musikinstrumente im Grassi 600 Jahre Musik an der

Der Schauspieler Burkhart Siedhoff liest aus dem Roman "Privatsachen" von Josep Maria de Sagarra. 20:00

Gay & Lesbian RosaLinde PolyAmid - Treff nichtmo-

Weihnachten bei Tiger und Bär (Puppentheater ab 4 Jahre) 09:00 und 11:00

Neues Theater (nt)

Vortrag & Lesung

Tschaikowski, Chalmer: Der Nussknacker (Ballett) 18:00

Kids

Zeit-Geschichte(n) e.V Christoph

nachtsmann 18:30

Französisch Stammtisch 19:30

Angeschmiert und ausgeMerkelt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Oper Leipzig

Centraltheater Dornröschen 10:00 Theater der Jungen Welt

Franckesche Stiftungen

Das Spielehaus

Zoff im Zoo 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Reformhaus Halle e.V.

Vortrag & Lesung

Sonstige

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Central Kabarett

Schwimmfest mit traditionellem Mix aus Unterhaltung, Party und Sport

Händelhaus Seniorenkolleg 14:00 Riff Club Ungerade kommt der Weih-

Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 14:00, Bibel Denken 18:00

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Schwimmhalle Mainzer Straße

Musik Live Session 21:00

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Franckesche Stiftungen

Sport

17:00, 21:00, Wenn wir zusammen sind 19:00 LUX.Kino am Zoo Räuber Hotzenplotz 16:00, NOKAN – Die Kunst es Ausklangs 17:45, 20:15, Birgit Minichmayr-Reihe: Fallen 22:30 Capitol Wüstenblume 19:30, Männerherzen 20:00 Zazie - kino & bar - SCHREIBE MIR - POSTKARTEN NACH COPACABANA 21:00 Markt-Wirtschaft

Marktplatz

Stage Night - Vortragsabend des Fachgebietes „Jazz, Pop, Instrumental" mit Felix Franzke, Hendrik Krause, Friedel Pruß 20:00

Pigor & Eichhorn - Volumen 6 20:00

LUX.PUSCHKINo THIS IS LOVE

Am Palmengarten

Sonstige

von Bohuslav Martinů 19:30

Neues Theater (nt)

Kino

Turm SexyMittwoch 22:00

Halle

Frosch Café & Theater

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00

Centraltheater

Bühne Neues Theater (nt)

naTo Pigor singt, Benedikt Eichhorn

Hänsel und Gretel 17:30, Die Jungfrau von Orléans 19:30, Greife wacker nach der Sünde 20:00 Puppentheater Tyrannen 20:00

Krystallpalast Varieté

Objekt 5

Schwarztaxi 18:30 und 21:00

begleitet und der Ulf ... mies, fies, grandios (Chansons) 20:30

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00 academixer Weber & Lange ganz persönlich (Gastspiel) 20:00 Kabarett & Theater SanftWut

Das erste Wunder vom Jesuskind Dario Fo Theaterabend 21:00

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Bange Kost

Wiegner 20:00

Steintor Varieté

Und ewig bockt der Mann(i) 20:00

Wladimir Kaminer "Best Off" 20:00

Kurt Krömer

Pigor und Eichhorn

01 12

01 12

Comedy

Chancon

Steintor Varieté

Werft

Zu sehen gibt es Nummern aus dem „Kröm’schen Kosmos“, allerlei Reflektionen auf das aktuelle Tagesgeschehen sowie improvisierte Geschichten nach Themenvorlagen des Publikums – eben die „Kröm de la Kröm“. Der Gastgeber ist natürlich Kurt Krömer, der Mann aus Neukölln.

Die gewitztesten Vertreter des deutschsprachigen Chanson präsentieren ihr aktuelles Programm „Vol 6“. Espritgeladen und temporeich rappen, swingen und schnurren Pigor, Benedikt Eichhorn und der Ulf sich durch die mitteleuropäische Gegenwart. Wie so oft virtuos und treffsicher.

FRIZZ Dezember 2009


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 21

4. | 5. Dezember 2009

Thalia Theater Halle

Das Märchen vom Rotkäppchen und dem Wolf 10:00, Schenk mir eine Szene! 20:00

Kino LUX.PUSCHKINo Wenn wir zusam-

men sind 16:15, NOKAN - Die Kunst es Ausklangs 18:15, 20:45

LUX.Kino am Zoo

Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus - anschließend Weihnachtsfeuer, Glühwein, Knüppelkuchen und Stolle 16:15 100 Bilder für Demokratie und Toleranz: LEROY 18:00, Whatever Works Liebe sich wer kann 20:15, 22:15 Audimax der Uni Halle Unikino: Die Welle 20:00 Zazie - kino & bar - RUSSISCHE FILMWOCHE - DIE BESTE JAHRESZEIT 21:00 Capitol

Männerherzen 19:30, Die Bucht 20:00

Nightlife

Oper Leipzig

Strawinsky-Projekt III inklusive Le Sacre du Printemps (Ballett) 19:30

Musik Hochschule für Musik und Theater Vortragsabend „Orgel" der

Klasse Prof. Stefan Engels 19:30; Vortragsabend „Violoncello" der Klasse Prof. Peter Hörr 19:30

FHL Kulturkneipe Süd

Jazzige Improvisationen mit Tilo Augsten (Piano) und Frank Liebscher (Saxophon) 21:00

HMT Leipzig, Dittrichring 21

Stage Night spezial - Vortragsabend des Fachgebietes „Jazz, Pop, Instrumental" 20:00

Nightlife Conne Island HipHop mit Masta Ace,

Akrobatik & Paten Locke, Frank Nitt, Pseudo Slang und weitere 22:30

Duke

Duke Box: Gäste mixen für Gäste 20:00

Genschman

COCKTAIL KARAOKE! 20:00

Sonstige Marktplatz

4.

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Franckesche Stiftungen

AFührung durch die Kunst- und Naturalienkammer 15:00, Führung durch die St. Georgs-Kapelle und die orthodoxe Hauskirche zum Heiligen Kreuz 16:00 Riff Club Ungerade kommt der Weihnachtsmann 18:30 Das Spielehaus

Doppelkopf Spielerunde 20:30

Halle

Vortrag & Lesung

Bühne

Uni Halle - Melanchthonianum

queer studies: ethnicity und queer 19:00

Wolfen

Bühne Kulturhaus

„Hänsel und Gretel" 10:00

Neues Theater (nt)

Hänsel und Gretel 17:30, Die Comedian Harmonists 19:30, Novemberkind 20:00

Oper Halle

Papageno spielt auf der Zauberflöte 10:00, Der Nussknacker 19:30

Puppentheater Tyrannen 20:00 Thalia Theater Halle

Republik der Kinder 20:00

Kids

Leipzig

Bühne Frosch Café & Theater

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00

Centraltheater

Horst Schroth mit „Grün vor Neid" 20:00

Skala

Mädchen in Uniform 20:00

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

Planetarium Halle

ASTROlino-Sternguckerzeit für Alle 17:00

Kino LUX.PUSCHKINo Wenn wir zusam-

Und ewig bockt das Weib 20:00 Zoff im Zoo 20:00

Am Palmengarten

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

academixer

Bette sich wer kann 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Angeschmiert und ausgeMerkelt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Auerbachs Keller

Mephistophelisches Intermezzo 21:30

Musikalische Komödie

Tanzen mit Spread Your Love Crew 22:00

Turm Darkness Party 22:00 Genschman Weekend Äktschen 21:00

Sonstige Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Georg Friedrich Händel - Halle

Fest der Heiligen Barbara 18:00

Das Spielehaus

IGS Ehemaligentreffen 18:00

Sport Eissporthalle

Saale Bulls vs. ESC Braunlage 20:00

Teutschenthal Schloss Teutschenthal

Felix Bachmann präsentiert sein Buch "Herrschaft und Wirkung. Adel und Großgrundbesitzer in Halle und dem westlichen Saalekreis" 17:00

Leipzig

Bühne Frosch Café & Theater

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00

men sind 16:15, NOKAN - Die Kunst es Ausklangs 18:15, 20:45

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00 academixer Bette sich wer kann 16:00 und 20:00 Central Kabarett

Mir ham se als geheilt entlassen 20:00

HMT Leipzig, Dittrichring 21

Francis Poulenc: Die Brüste des Teiresias - Opéra bouffe in zwei Akten (Produktion der Fachrichtung Gesang) 19:30

Puppentheater Sterntaler

An Nollaig - Irische Weihnachten (Musik, Lieder und Geschichten mit Dizzy Spell) 20:00

Am Palmengarten

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 18:00 und 22:00

Kabarett & Theater SanftWut

Briefkästen weinen nicht 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Angeschmiert und ausgeMerkelt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Musikalische Komödie

Show Biz - Broadway Highlights 19:30

LUX.Kino am Zoo Kuddelmuddel bei

Oper Leipzig Tschaikowski, Chalmer:

Zazie - kino & bar -

Moritzbastei Heavy Metal mit Helru-

Pettersson & Findus 16:15, Whatever Works - Liebe sich wer kann 18:00, 20:15, 22:30

RUSSISCHE FILMWOCHE - DIE RÜCKKEHR DER SCHWALBEN 21:00

Musik

Kabarett & Theater SanftWut Central Kabarett

Romantischer Mitternachtslauf 23:00

Palais S. Cocktail Happy Hour 22:00 Objekt 5

Krystallpalast Varieté

Freitag

tango VARIETé halle Milonga

21:00

Eissporthalle

Riff Club Konzert: 4 vor 4 (Halle)

Neue Rock-Klänge aus Halle „Absprung" Release Party 22:00

Der Nussknacker (Ballett) 18:00

Musik nar, Dawn of Fate, Kali Yuga ab 21:00

Conne Island Punk mit Muff Potter,

Ghost of Tom Joad 19:00

Hochschule für Musik und Theater Vortragsabend der Fach-

richtung „Klavier" 19:30

Theater Fabrik Sachsen Sweety

Glitter and the Sweethearts 20:00

Objekt 5

AbunZu mit Beat!Beat!Beat! 21:00

Konzerthalle Ulrichskirche

JULIA NEIGEL / Stimme mit Flügel(n) 19:30

Unikum

Kolkhorst

Schaubühne Lindenfels

Funny van Dannen mit „Sahara Sand Tour" 20:00

Nightlife Victor Jara „the finest of electronic

Nightlife PAPA DULA Party mit Dj 22:00 Tanzbar Palette Friggen 21:00

Show Biz - Broadway Highlights 19:30

music” mit herman her, einklang, stefan noack und anderen 23:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Andy 22:00 Cave Club NY versus LE 22:00 Dark Flower Die-Ärzte-Fanparty 21:00

Russische Filmwoche

03 12

5. Samstag

Halle

Bühne Neues Theater (nt)

Hänsel und Gretel 17:30, Der Hauptmann von Köpenick 19:30, Der Messias 20:00

Oper Halle

La Bohème 19:30

Kino

Puppentheater

Der kleine Vampir 18:00

Haus am Fuchsberg

"Alarm im Kaspertheater" 17:00

3. Dezember, Kino Zazie Zum zweiten Mal werden russische Filme in Originalsprache mit Untertiteln bei der „Russischen Filmwoche“ gezeigt. Zur Eröffnung gibt es im Zazie Kino den Film „Die beste Jahreszeit“. Dazu sind eigens die Hauptdarstellerin Dana Agyschewa (Foto) und der Direktor des Petersburger Filmfestivals Alexander Mamontov eingeladen.

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten

Neue Kinder braucht das Land 20:00

Hallsches Brettchen

Halljemeene Verunsuchrunk 20:00

Thalia Theater Halle

Republik der Kinder 20:00

Kids Steintor Varieté

Herr Fuchs und der Schatz der Trolle 11:00, 13:30, 16:00

Dezember 2009 FRIZZ

21


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 22

update

6. Dezember 2009

K Halle

Bühne

Zoo Halle Laternenumzug zum Advent

mit Esel Carolin 16:00

Kino LUX.PUSCHKINo

Räuber Hotzenplotz 10:30, Wenn wir zusammen sind 16:15, NOKAN - Die Kunst es Ausklangs 18:15, 20:45

LUX.Kino am Zoo

Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus - anschließend Weihnachtsfeuer, Glühwein, Knüppelkuchen und Stolle 15:30

Frosch Café & Theater

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00 Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

Centraltheater

Der Kirschgarten 20:00

Zazie - kino & bar -

Capitol Männerherzen 19:30 LUX.Kino am Zoo

academixer Einfach mal abschalten

Lesung+Film: HALBSTARK IN HALLE und Film BERLIN - ECKE SCHÖNHAUSER 18:00, Whatever Works - Liebe sich wer kann 20:30, 22:30

Nightlife Tanzbar Palette

Eishallen - Revival Party Part 3 22:00

PAPA DULA Live Musik 22:00 StadtCenter Rolltreppe

Ü30 and the City 21:00

Finalisten, 6 Regisseure, 18 Minuten Zeit - das innerdeutsche Finale 20:00

16:00 und 20:00

HMT Leipzig, Dittrichring 21

Francis Poulenc: Die Brüste des Teiresias - Opéra bouffe in zwei Akten (Produktion der Fachrichtung Gesang) 19:30 Central Kabarett Mir ham se als geheilt entlassen 16:00 und 20:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

golohres - Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr 20:00

Am Palmengarten

Objekt 5

Tango-Totale mit DJ Falk 22:00

Eissporthalle

Eislaufparty 20:00

Turm

Oldieabend und Turm Hits 22:00 Capitol 80iger Party 20:00 Markt-Wirtschaft

NikolausDisco mit Pauli & Hansi und vielen Überraschungen 21:00

Palais S.

Cocktail Happy Hour 22:00

Genschman

Weekend Äktschen 21:00 Unikum Die vier Schönen

Sonstige Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 Briefkästen weinen nicht 17:00 und 21:00

Theater Fabrik Sachsen

Essence - Elements of Live 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Angeschmiert und ausgeMerkelt 15:30 und 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30 Musikalische Komödie

Kálmán: Die Csárdásfürstin 19:00

Oper Leipzig Mozart: Don Giovanni

19:00

Gay & Lesbian RosaLinde Zockerklub 17:00

Kids

Riff Club

Grassi Museum für angewandte Kunst Enkelzeit: Wo ein Wille ist, ist

Ungerade kommt der Weihnachtsmann 18:30

Vortrag & Lesung Café Allegro "Eine Geistergeschich-

te in der Christnacht"-THOMAS STEIN liest ein Weihnachstmärchen von Charles Dickens 19:30

Großkugel

Musik Kulturhaus

Die Band „...auch!" lädt zur großen Tourparty ein 20:00

Leipzig

Ausstellung Neubau - Stadtgeschichtliches Museum Jubiläumsausstellung - 600

Jahre Universität Leipzig 10:00-18:00

auch ein Weg - die Geschichte vom weißen Gold 11:00

Ernst-Grube-Halle

Nikolausspielfest 2009 - Sport und Spaß für kleine Handballspieler und Stefan Kretzschmar ab 10:00 Centraltheater Dornröschen 10:00

Museum für Musikinstrumente im Grassi Weihnachtliche Museums-

führung mit Vorführung mechanischer Musikinstrumente 15:30

Immer dieser Michel (ab 5 Jahre) 11:00; Weihnachten bei Tiger und Bär (Puppentheater ab 4 Jahre) 15:00 und 17:00 Dark Flower Alternative Jugenddiskothek (von 14 bis 18 Jahre) 16:0021:00 Museum der bildenden Künste

Himmlisches (Kreativwerkstatt für Kinder ab 6 Jahre) 10:00, 13:00 und 15:00

Schaubühne Lindenfels

Die wilden Schwäne (Theatergruppe „Ciacconna Clox" ab 6 Jahre) 15:00 Frau Holle (Puppenmärchen ab 4 Jahre) 16:00 Die Geschichte vom Onkelchen (Märchentheater „Fingerhut" ab 4 Jahre) 16:00

Kino Skala Festival „Sex Macht Musik" mit

Blow Up 14:00 Schauburg Filmstart: Hase und Wolf (Kurzfilmrolle)

Abendsegen - Musik für Waldhörner 15:00; Kammerkonzert mit Eva Chamilova (Viola) 19:30

Centraltheater

Festival „Sex Macht Musik" mit Dialektik der Abklärung - nackte Tatsachen und mediale Verhüllungen 19:00

Stötteritzer Margerite

„Frost" von Thomas Bernhard (Lesung mit Malte Cordes) 21:00 Werk II Jedem Kind ein Instrument (Vortrag) 15:00; Die Alltagskultur des Singens (Vortrag) 16:00; Geht Musik in Leipzig den Bach runter (Diskussion) 17:00 FHL Kulturkneipe Süd

Szenische Lesung „Warum wir Frauen lieben" von Danilo Riedl 20:30

Ostasiatisches Institut

Symposium „Sinologie und die Methodik der Regionalwissenschaften" ab 09:00

Jeniferever (Schweden) 23:00

mit Lament, Daniel Orange, Mental Defect, Superdown und anderen ab 18:00 Skala Festival „Sex Macht Musik" mit Queer Music Night 22:00

6.

Schumannhaus

Weihnachtliches Konzert 17:00 Haus Auensee Keimzeit mit „Stabile Währung Liebe" 20:00

All You Can Dance 22:00 Jazz Funk Disco mit Paddy Deluxe 22:00

Nikolaus-Überraschungs-Tanzparty 20:00 Cave Club Club Night 22:00 Duke „Dukes Saturday Night Jocking" mit Fuchser 22:00 Dark Flower

Rock versus Electro mit DJ Ketchuptoast und DJ Marko 21:00

Sonstige Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Rundgang durch

das weihnachtliche Leipzig 14:00; Kriminalistischer Rundgang durch Leipzig 18:00

Führung durch das frühere Reichsgerichtsgebäude 14:00 Krimi total Dinner - wer öfter stirbt, ist längst nicht tot (Erlebnisgastronomie) 19:30

Schaubühne Lindenfels

Kunst- und Trödelmarkt „Westpaket" 11:00

Oper Leipzig

Öffentliche Hausführung 14:00

Augustusplatz

Schnuppertour über das Gelände des neuen Campus 10:00

Treffpunkt Grassi Museum

Führung über den alten Johannisfriedhof 10:00

Sport Sporthalle Brüderstraße

Floorball Bundesliga Männer: SC DHfK Leipzig gegen UHC Döbeln 13:00; Basketball Bundesliga Frauen: BBV Eagles Leipzig gegen BC Marburg 19:00

Vortrag & Lesung Hotel Mercure

Hörbuch live: Ich kann nicht wenn die Katze zuschaut 22:00

Bühne Eissporthalle

Alice im Wunderland - Ein Märchen auf dem Eis 14:30, 17:00

Neues Theater (nt)

Der Messias 15:00, Hänsel und Gretel 17:30

Puppentheater

Der kleine Vampir 15:00

Haus am Fuchsberg

"Alarm im Kaspertheater" 17:00

Objekt 5 Der Eisverkäufer und der

Schlittschuhläufer 16:00

Oper Halle

Eine Weihnachtsgeschichte 18:00

Thalia Theater Halle

Das Märchen vom Rotkäppchen und dem Wolf 15:00

Fest Hauptbahnhof Halle

„Nikolaus - Fest auf dem Halleschen Hauptbahnhof","," "06.12.2009 Halle Kids

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Marktschlösschen Weihnachtlicher

Rundgang mit dem Nikolaus 15:00

Franckesche Stiftungen

Väterbrunch 10:00, Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 14:00, Familiensonntag 15:00 Palais S. Familienbrunch 10:00

Teutschenthal

Herr Fuchs und der Schatz der Trolle 13:30, 16:00

Kino LUX.PUSCHKINo

Räuber Hotzenplotz 14:30, Wenn wir zusammen sind 16:15, NOKAN - Die Kunst es Ausklangs 18:15, 20:45

Capitol

Männerherzen 19:30, Die Bucht 20:00 LUX.Kino am Zoo Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus 10:30, Whatever Works - Liebe sich wer kann 16:00, 20:15, 22:30, Auf der Suche nach dem Gedächtnis 18:00 Zazie - kino & bar -

RUSSISCHE FILMWOCHE - ALEXANDRA 21:00

Musik Kempinski Kongress- & Kulturzentrum 3. Klassisches Erbe

16:00

Händelhaus

Kammermusik im Händel-Haus 11:00

Weihnachtsmärchen 16:00

Ausstellung Neubau - Stadtgeschichtliches Museum Jubiläumsausstellung - 600

Jahre Universität Leipzig 10:00-18:00

Museum für Musikinstrumente im Grassi 600 Jahre Musik an der

Kids Centraltheater Dornröschen 11:00 Theater Fabrik Sachsen

Weihnachtsprogramm „Nussknacker und Mausekönig" von Ernst Theodor Amadeus Hoffmann 20:00

Theater der Jungen Welt

Tintenherz (ab 7 Jahre) 11:00 und 16:00

Schaubühne Lindenfels

Die wilden Schwäne (Theatergruppe „Ciacconna Clox" ab 6 Jahre) 15:00

Schlobachshof

Rotkäppchen (Figurenspiel ab 4 Jahre) 16:00

Puppentheater Sterntaler

Die Geschichte vom Onkelchen (Märchentheater „Fingerhut" ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

Kino CineStar Kinderfest am Nikolaustag

14:00; Vorpremiere „Küss den Frosch" 12:30, 14:45 und 17:00 Skala Festival „Sex Macht Musik" mit Die 120 Tage von Sodom 11:00 Schaubühne Lindenfels

The Man from London 18:00; Rosas Höllenfahrt 19:00; Another glorious day 21:00

Dominikanerkonvent St. Albert

Die Rückkehr der weißen Götter 20:00

Musik

Universität Leipzig

Grassi Museum für angewandte Kunst Per Fumum - Europas Wohl-

gerüche und der Orient (Führung und Duftproben mit Axel Menz) 15:00

Museum für Druckkunst Führung

durch die Ausstellung „Die Kunst des Lichtdrucks" 12:00

Museum der bildenden Künste

60/40/20 Kunst in Leipzig seit 1949 (öffentliche Führung mit Dorothea Ullrich) 11:00

GRASSI Museum für Völkerkunde Führung in der Dauerausstel-

lung Ozeanien „Inselkulturen des Pazifiks" mit Dr. Marion Melk Koch 15:00

Grassi Museum

Buddha, Bratsche, Biedermeier - Rundgang durch drei Museen 14:00

Museum für Musikinstrumente im Grassi Führung „Die Suche nach

dem vollkommenen Klang" 10:30

Bühne Hotel Mercure

culture island social club 20:00

Spinnwerk

Die Meerfrau 20:00

Centraltheater

Festival „Sex Macht Musik" mit Richard Haynes & Leipziger Schlagzeugensemble 20:30 Haus Auensee Jan Josef Liefers & Oblivion mit „Der Soundtrack meiner Kindheit" 20:00 Hochschule für Musik und Theater Sergej-Prokofjew-Abend mit

der Violinklasse Prof. Marianan Sirbu und der Klavierklasse Prof. Gerald Fauth 19:30 Werk II Festival „Leipzig macht Musik" mit Atonor, Canta Animata, Leipziger Familienorchester und anderen ab 14:00 FHL Kulturkneipe Süd

Liederbühne (Amateurmusiker können zehn Minuten ihre Interpretationen oder Eigenkompositionen vortragen) 20:30

Gohliser Schlösschen

musica studiorum - Studenten der Hochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy" intonieren Klavierkammermusik 15:00

Theater Fabrik Sachsen

Voice 4 U - Candlelight Concert 20:00

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 18:00

Musikalische Komödie

Kálmán: Die Csárdásfürstin 15:00

HMT Leipzig, Dittrichring 21

Francis Poulenc: Die Brüste des Teiresias - Opéra bouffe in zwei Akten (Produktion der Fachrichtung Gesang) 15:00 und 19:30

academixer

Anke Geißler: „Advent, Advent, der Christbaum brennt" 15:30; Einfach mal abschalten 20:00

Sonstige Mädlerpassage Kulturbrunch „Trep-

penkultur" ab 10:00 Skala Festival „Sex Macht Musik" mit Diskussion, Performance, Konzert, Aftershow ab 17:30

Südfriedhof, Eingang Prager Straße Führung 14:00 Treffpunkt Naturkundemuseum

24 Türen und Tore im Waldstraßenviertel (Rundgang) 14:00

Anker Tanznachmittag mit Rainers

Musike 15:00

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Die Rathaustour

Central Kabarett

Stadtbad

golohres - Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr 18:00

Mir ham se als geheilt entlassen 17:00

Keimzeit

Jan Josef Liefers

04 12

05 12

06 12

Pop

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00 Oper Leipzig Rossini: Der Türke in Italien (Il turco in Italia) 11:00, Puccini: La Bohème 18:00

Bühne Teutsches Theater

Kids Steintor Varieté

Frosch Café & Theater

Sonstige Marktplatz

Leipzig

Halle

Spizz

Tanzhaus

TATORT SCHLAGER-CASINO 20:00 ,

Sonntag

Moritzbastei

Cemetery Dance präsentiert eine TheCure-und-Banshees-Nacht 22:00

Nightlife Genschman

Romantische Sonntage am Peißnitzhaus mit Spielstraße sowie warmen Getränken und Feuerschale 15:00

Werk II Festival „Leipzig macht Musik"

Begegnungsstätte Mühlstraße

So viel Heimlichkeit ...15:00

VL-Kneipe Strom & Wasser 21:00

Peißnitzhaus

Ilses Erika

Nightlife

Oper Halle

Uwe Steimle

Kabarett

22

Hochschule für Musik und Theater Von Rheingoldfantasie bis

Atlanta Hotel International

Puppentheater Sterntaler

lung Ozeanien mit Dr. Birgit Scheps 15:00

Die Art, Verbrannte Erde (Support) 20:00 Conne Island Punk mit The Adicts, Cute Lepers, Headlines und Möped 20:00 Anker Stern Combo Meissen 21:00

Theater der Jungen Welt

Premiere: Weihnachtsprogramm „Nussknacker und Mausekönig" von Ernst Theodor Amadeus Hoffmann 20:00

Universitätsbibliothek Albertina Führung durch die „Bibliotheca GRASSI Museum für Völkerkunde Führung in der Dauerausstel-

Musik Moritzbastei

Südfriedhof, Eingang Prager Straße Führung 14:00 Bundesverwaltungsgericht

Frosch Café & Theater

Albertina" 15:00

Another glorious day 19:00; The Man from London 21:00

Theater Fabrik Sachsen

Museum für Musikinstrumente im Grassi 600 Jahre Musik an der

Universität Leipzig

Schaubühne Lindenfels

Kabarett & Theater SanftWut

Stadthaus

Rundfahrt mit der Straßenbahn 11:00

Musik" mit Blumen ohne Duft 12:00; Farinelli 18:00; The Nomi Song 20:00

Krystallpalast Varieté

Spinnwerk Die Meerfrau 20:00 naTo Internationales Theaterfestival: 6

RUSSISCHE FILMWOCHE - ALEXANDRA 21:00

Weißes Haus Festival „Sex Macht

mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg 11:00

KWL Benefizbacken 10:00-17:00

Rock

Steintor Varieté

Haus Auensee, Leipzig

Haus Auensee, Leipzig

Ein Abend mit Uwe Steimle – seine Highlights aus allen Programmen, neue Texte und Spielszenen. Der Dresdner Schauspieler und Kabarettist gehört lange zur ersten Garnitur sächsischer Komödianten. In seinem neuen Programm „special” lässt er die Figuren Zieschong und Bähnert wieder lebendig werden.

Nach der selbst verordneten Auszeit im letzten Jahr, sind Keimzeit nun wieder auf die Bühnen zurück gekehrt und zeigen mit ihrem neuen Album „Stabile Währung Liebe“ eine neue Seite von sich: kompromissloser, grenzenlos . Urbane, jazzig-coole Stimmungen wechseln mit tanzflächen-affinem Gitarrenpop.

„Der Soundtrack meiner Kindheit“ heißt das Programm des in Dresden geborenen Schauspielers und Musikers Jan Josef Liefers. Zusammmen mit seiner Band Oblivion spielt er jene Musik die ihn durch verschiedene Phasen seiner Kindheit und Jugend begleitet hat - verbunden mit Geschichten aus seinem Leben in der DDR.

FRIZZ Dezember 2009


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 23

7. | 8. | 9. Dezember 2009

Moritzbastei Sonntagsfrühstück &

Capitol Die Bucht 19:30, Männerher-

Puppentheater

Gohliser Schlösschen

Zazie - kino & bar -

CircusVarieté

Treffpunkt Grassi Museum

LUX.Kino am Zoo

Moritz junior 09:00

Musikalische weihnachtliche Führung mit Brunch 11:00 Führung über den alten Johannisfriedhof 10:00

Sport

zen 20:00

RUSSISCHE FILMWOCHE - DAS RIESENRAD 21:00 Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus 16:15, Whatever Works - Liebe sich wer kann 18:00, 22:30, globale: ROAD TO GUANTÁNAMO 20:00

Musik

Sporthalle Brüderstraße

Handball Regionalliga Männer: SG LVB Leipzig gegen HSC Bad Neustadt 16:00 Alte Messe Eisarena Eishockey Pokal Männer: Blue Lions Leipzig gegen Harzer Wölfe Braunlage 18:00

Georg Friedrich Händel - Halle

Orgelkonzert 20:00

Oper Halle VICTORIA TOLSTOY / MY

RUSSIAN SOUL 20:00

Vortrag & Lesung Noch Besser Leben

Kneipenlyrik 20:00

Altes Rathaus Weihnachten in Alt

Leipzig: Geschichten, Lieder und Gedichte im Advent 11:00 Mädlerpassage Weihnachtliche Lesung mit Claus Bode und Wolfram Kutzscher 11:00, 12:00, 13:00 und 14:00 Moritzbastei Figaro Radio Café 15:00; Feiertagslesung mit Axel Thielmann, Henner Kotte und Tilo Augsten 20:00 Theater der Jungen Welt

Dietmar Bär liest „mörderliche" Weihnachtsgeschichten 18:00 Villa Rosental Engel auf musischer Reise - Zitate und Gedichte mit Dagmar Franke (Text) und Jana Mende (Violine) 15:00

Nightlife

Der kleine Vampir 10:00 „Der goldene Taler" 08:30, 10:30

Kino LUX.PUSCHKINo Wenn wir zusam-

men sind 16:15, NOKAN - Die Kunst es Ausklangs 18:15, 20:45

LUX.Kino am Zoo

Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus 16:15, Whatever Works - Liebe sich wer kann 18:00, 22:30, THE STONING Filmgespräch: Dr. Miao-ling Hasenkamp 20:00

Zazie - kino & bar -

RUSSISCHE FILMWOCHE - RUSALKA 21:00

Capitol

Das Spielehaus

Freunde Baschkordostans „Russischer Teeabend

Sonstige

Die Bucht 19:30, Männerherzen 20:00

Sonstige Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Riff Club Ungerade kommt der Weih-

nachtsmann 18:30

Das Spielehaus Schach 18:00, GO -

japanisches Brettspiel 19:30

Cafe Lucy

Puppentheater - Stammtisch 19:00

Franckesche Stiftungen

Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 14:00, Kinderschreibworkshop 15:00, Bibel Teilen 18:00

Das Spielehaus

Französisch Stammtisch 19:30

Vortrag & Lesung

09.12.09 Halle • Oper (Beginn 17.00)

12.12.09 Leipzig • Haus Auensee (Beginn 15.00)

Kartenvorverkauf Halle: Theater- und Konzertkasse, Große Ulrichstr. 51, 06108 Halle,Tel.: 0345 / 2 05 02 22, Fax.: 0345/ 2 05 02 37, e-Mail: ticket@oper-halle.de Kartenvorverkauf Leipzig: Konzertkasse im Hugendubel, Petersstr. 12-14, 04109 Leipzig, Tel.: 0341 / 9 80 00 98 www.mawiconcert.de, sowie alle CTS- Vorverkaufsstellen

Thalia Buchhandlung

Rüdiger Safranski „Goethe & Schiller" Geschichte einer Freundschaft 20:15

Wolfen

Ostasiatisches Institut

Symposium „Sinologie und die Methodik der Regionalwissenschaften" ab 09:00

Bühne Kulturhaus „Schwanensee" 19:00

Grimma-Kaditzsch

Leipzig

Ausstellung

Bühne

Denkmalschmiede Höfgen

Vernissage „Die zeichenhafte Figur" von Friedrich Höfer (Ausstellung bis 28. Februar 2010) 15:00

Kids Denkmalschmiede Höfgen

Klingender Advent (Kinder und Erwachsene bauen Instrumente aus Naturmaterial) 10:00

Heute haun wir auf die Pauker 20:00

Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

academixer

Besser geht's nicht 20:00

Musik featuring Jorinde Jelen „schlaflos" 21:00 Auerbachs Keller Weihnachtliche Klänge mit dem Leipziger Blechbläserquartett ab 20:00

Nightlife Duke Dukes Wohnzimmer - die Chance

für Producer und DJ 20:00

8.

Halle

Bühne Neues Theater (nt)

Dienstag

Halle

Kino

Bühne

LUX.PUSCHKINo Wenn wir zusam-

men sind 16:15, NOKAN - Die Kunst es Ausklangs 18:15, 20:45

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

academixer

Besser geht's nicht 20:00

Central Kabarett

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 20:00

Kabarett & Theater SanftWut

Heute haun wir auf die Pauker 20:00

Frosch Café & Theater

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00

Am Palmengarten

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Montag

Die arabische Nacht 20:30 Oper Halle Der Nussknacker 11:00 Objekt 5 Der Eisverkäufer und der Schlittschuhläufer 18:00 Steintor Varieté Inka Bause´s Weihnachtsrevue 20:00

Bühne

Am Palmengarten Musikalische

Moritzbastei jazzquadrat - future

7.

Leipzig

Kabarett & Theater SanftWut

Neues Theater (nt)

Heute weder Hamlet 20:00

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Musikalische Komödie

Johann Strauß: Aschenputtel (Ballett) 18:00

Musik Moritzbastei

Agnès Milewski 20:00; Grandma's Finest Groove Jam 21:00

Conne Island

House, Pop, Indie mit „A Mountain of One" 20:00

Anker

Kneipe live mit „Die Terzbrothers" 20:00

Hochschule für Musik und Theater Vortragsabend „Fagott" der

Klasse Prof. Jörg Michael Thomé 19:30

INFONACHMITTAG Mittwoch, 22. Januar, 17 Uhr

Haus Auensee

Bela B.

Bela B (Schlagzeuger, Sänger und Songwriter der Ärzte) auf Code-B-Tour 20:00

HMT Leipzig, Dittrichring 21

08 12

Stage Night - Vortragsabend des Fachgebietes „Jazz, Pop, Instrumental" mit dem Saxofonquartett der HMT 20:00

Theater Fabrik Sachsen

Regy Clasen 20:00

Nightlife Spizz

Nikolausparty der HTWK Leipzig 21:00

9. Rock

Mittwoch

Halle

Bühne

Haus Auensee, Leipzig

Neues Theater (nt)

„Spandaus größter lebender Rockstar aller Zeiten“ geht auf Tour. Dabei schauen Bela B. Y Los Helmstedt im Haus Auensee vorbei. Der Schlagzeuger, Sänger und Songwriter bei den Ärzten hat sein neues Soloalbum „Code B“ mit im Gepäck. Die Fans dürfen gespannt sein, was sich dahinter verbirgt.

Hänsel und Gretel 17:30, Die Comedian Harmonists 19:30, Novemberkind 20:00

Oper Halle

Reinhard Lakomy: "Weihnachtsluft im Traumzauberwald" 17:00

Haus am Fuchsberg

"Alarm im Kaspertheater" 11:00

Dezember 2009 FRIZZ

Beratung und Hilfe bei allen Themen der Schwangerschaft und Stillzeit – Betreuung und Begleitung in der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Zeit danach bis zum Ende der Stillzeit – Kurse für werdende und gewordene Mütter, Väter und Geschwister – Beleggeburten in der Klinik, Hausgeburten,

Hansering 9 • 06108 Halle • Telefon: 0345 / 299 79 50 Internet: www.rundheraus.de


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 24

update

10. | 11. | 12. Dezember 2009

K Halle Thalia Theater Halle

Die Weihnachtsgans Auguste 09:30, 11:00

Kino

10.

Wenn wir zusammen sind 16:15, NOKAN - Die Kunst es Ausklangs 18:15, 20:45

Zazie - kino & bar -

RUSSISCHE FILMWOCHE - MOSKAU GLAUBT DEN TRÄNEN NICHT 21:00 Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus 16:00, Whatever Works - Liebe sich wer kann 18:00, 20:15, 22:30

Donnerstag

Halle

Männerherzen 20:00

Objekt 5

Bukowski Waits For You - Fiese Weihnacht 21:00

Nightlife Turm

SexyMittwoch 22:00

Sonstige Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Riff Club

Ungerade kommt der Weihnachtsmann 18:30

Das Spielehaus

GO - japanisches Brettspiel 18:00

Reformhaus Halle e.V.

Einführung in den Buddhismus - Warum und wie meditieren? 19:00

Vortrag & Lesung ufo - Galerie und Kunstraum

Begegnung mit der anderen Art - Christian Kreis + Marco Organo 20:00

Objekt 5

Schaubühne Lindenfels

Georg Friedrich Händel - Halle

dem Ensemble „Weltkritik" 20:00

Geh, schenke! Eine getanzte Geschichte für Groß und Klein 17:30

Bühne Neues Theater (nt)

Hänsel und Gretel 17:30, Die Comedian Harmonists 19:30, Szenen einer Ehe 20:00 Puppentheater Ostseeballade 20:30 Oper Halle Der Nussknacker 11:00, 19:30 Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten

EHE uns der Kragen platzt 20:00 Capitol HAM & EGG - TRAVESTIE und COMEDY Show 20:00 Händelhaus

"Hänsel und Gretel" 19:30

Steintor Varieté

Tom & Chérie "Ein Abend mit Tom Pauls und Katrin Weber" 20:00

Zaubershow „Wunder Punkt" mit Markus Teuber, Peter Grandt und Robert Essl 20:00

Kinderbuchladen Serifee

Knalltheater mit „Ein total verkorkstes Krippenspiel" 20:00 Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Auerbachs Keller

Musik Moritzbastei

Chapeau Claque, Elster Club (Support) 20:00

Leben der Hildegard von Bingen 17:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 19:00, 21:00

Audimax der Uni Halle

Unikino: Feuerzangenbowle 20:00

Zazie - kino & bar -

SHOTGUN STORIES 21:00

Capitol

Die Päpstin 17:00

Nightlife Tanzbar Palette SALSA LOCA

meets. Everblazin 21:00

LUX.Kino am Zoo

Puccini: La Bohème 19:30

Gay & Lesbian RosaLinde TransGenderTown - Grup-

pe für Transfrauen, Transmänner und Intersexuelle 19:00

S2S - Weihnachtsgeschichten 21:00

Musik Werk II J.B.O. 21:00 Conne Island „Oi! The Meeting 2010"

Romantischer Mitternachtslauf 23:00

Objekt 5

Tanzen mit Flexmaster 3000 22:00

Genschman Osterparty 20:00

Sonstige Marktplatz

mit Cockney Rejects, The Ruckers, Droogies und weitere 20:00

Rundgang für Nachtschwärmer 18:00 Ingenieurskammer Seminar 09:30

nachtsmann 18:30

Club KulurLabor

Nightlife

Strick´n Roll - Der Strickabend im KulturLabor 19:30

Spizz Erasmus Studentenparty 22:00 Duke Duke Box: Gäste mixen für Gäste

Sport

Blüthner Klavierabend 20:00

Theater Fabrik Sachsen

Reverend Mal Williams - The United Victory Singers (Gospel) 20:00

Nightlife Hotel Mercure

Studio-Club III 22:00 Cave Club Housegemacht 22:00 Distillery Squeeze Box - Sex, Drugs and Rock'n'Roll 23:00 Spizz Studentenfutter 22:00 Dark Flower Operation Tanzgeil (Hardstyle, TBM, Industrial, Electro) 21:00

Saale Bulls vs. EHV Schönheide 20:00

12.

Teutschenthal

11. Freitag

Bühne Teutsches Theater

"Don Quijote" 20:00

Bühne

Nightlife Genschman

COCKTAIL KARAOKE! 20:00

Tanzbar Palette

Leipzig

Bühne Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

HAVANACLUB LOUNGE das Afterworkfeeling 19:00

Sonstige Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Franckesche Stiftungen Führung

durch die Historische Bibliothek und die Kabinettausstellung 15:00

Halle Neues Theater (nt)

Hänsel und Gretel 17:30, Ernst sein ist wichtig 19:30, Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe 20:00 Händelhaus Puppentheater: Hans im Glück 09:30, 11:00 Puppentheater Ostseeballade 20:30 Oper Halle Papageno spielt auf der Zauberflöte 10:00, La Bohème 19:30 Händelhaus

"Hänsel und Gretel" 19:30

Skala

tango VARIETé halle

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Bange Kost

Centraltheater

Das Spielehaus

Thalia Theater Halle

Im Pelz 20:00 Schwarztaxi 18:30 und 21:00

Am Palmengarten Musikalische

Milonga 21:00

I.D.E.A.L. e.V. Weihnachtsfeier 18:00, Doppelkopf Spielerunde 20:30

Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Leipzig

Central Kabarett

Talentefest mit dem Ensemble „Weltkritik" 20:00

academixer

Anke Geißler: Ja, ich will! 20:00

Kabarett & Theater SanftWut

Heute haun wir auf die Pauker 20:00

Schaubühne Lindenfels

Geh, schenke! Eine getanzte Geschichte für Groß und Klein 17:30

Frosch Café & Theater

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00

Bühne Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

Centraltheater

Schwarztaxi 18:30 und 21:00

Am Palmengarten Musikalische

Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Kabarett & Theater SanftWut

Heute haun wir auf die Pauker 20:00

Leipzig

Wiegner 20:00

Howie the Rookie 10:00, Sechs Tanzstunden in sechs Wochen 20:00

Kino LUX.PUSCHKINo WHATEVER WORKS

- Liebe sich wer kann 17:00, 21:00, 23:00, Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen 19:00 LUX.Kino am Zoo Die Zwölf Monate 16:15, Das Orangenmädchen 18:00, 20:15, Taking Woodstock 22:00 Capitol Die Päpstin 17:00 Zazie - kino & bar -

SHOTGUN STORIES 21:00

Musik RockStation The Rockstaton "

Recordhop " live 21:00

Bühne Skala

Sweet Dreams 20:00

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

Centraltheater

Schwarztaxi 18:30 und 21:00

Schaubühne Lindenfels

Geh, schenke! Eine getanzte Geschichte für Groß und Klein 17:30

Kabarett & Theater SanftWut

Die Macht ist nicht allein zum Schlafen da 20:00

Central Kabarett

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 20:00 Am Palmengarten Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 18:00 und 22:00 academixer

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Wo de Bleisse blädd-

schert - Steffen Lutz Matkowitz erinnert an Lene Voigt 20:00

Halle Eissporthalle

Alice im Wunderland - Ein Märchen auf dem Eis 14:30, 17:00

Neues Theater (nt)

Hänsel und Gretel 17:30, Die neuen Leiden des jungen W. 19:30, Der Messias 20:00

Puppentheater

Kabarett Leipziger Funzel

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Musikalische Komödie

Johann Strauß: Aschenputtel (Ballett) 11:00

Gay & Lesbian

Rainhard Lakomy

09 12

"Alarm im Kaspertheater" 17:00

CircusVarieté

Weihnachten mit Melanie - Jugendimprotheater „stabile Seitenlage" 19:30

Thalia Theater Halle

Sechs Tanzstunden in sechs Wochen 20:00

Kids Steintor Varieté

Herr Fuchs und der Schatz der Trolle 11:00, 13:30, 16:00

Zoo Halle

Laternenumzug zum Advent mit Esel Carolin 16:00

Kino LUX.PUSCHKINo

Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus 10:30, Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen 15:00, 19:00

In Extremo

1112

Nightlife Piano Boogie Special mit „Blue Honky Tonk Duo" 20:00

Moritzbastei

All You Can Dance 21:00

24

FRIZZ Dezember 2009

QUOTENTRIO - Galaabend: "Liebesschmerz und andere Unstimmigkeiten" mit Liedern der zwanziger bis vierziger Jahre 20:30

Nightlife Tanzbar Palette

Gosenschänke

P 30 Disco mit DJ Teffi 21:00

Palais S. Cocktail Happy Hour 22:00 En Vogue Club - K & K Passage

P.S.P. 22:00

Objekt 5

80er Jahre / New Wave Party 22:00

Eissporthalle Eislaufparty 20:00 Genschman Osterparty 20:00

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00 Stadthaus Rundfahrt mit der Straßenbahn 11:00 Marktschlösschen

Des Kardinals geliebte Stadt 14:30

HALLE MESSE GmbH

Antik-Flohmarkt

Hof der Geiststraße 26 Advents-

markt im Hofe der Geiststraße 26: Keramik, Floristik, biolecker-Bäckerei, Grafiken, Käserei, Textiles und andere weihnachtliche Kleinigkeiten

Sport Sporthalle Bildungszentrum

Weihnachtsturnen 16:00

Leipzig

Bühne Am Palmengarten Musikalische

Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00 Skala Im Pelz 20:00 Centraltheater

Schwarztaxi 18:30 und 21:00

naTo

Theaterturbine: Riskante Spiele 20:30

Moritzbastei

Theaterturbine: Gurke oder Banane Der Improvisationswettstreit 20:30

Central Kabarett

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 16:00 und 20:00

Kabarett & Theater SanftWut

Die Macht ist nicht allein zum Schlafen da 17:00 und 21:00

academixer

Nicht auflegen! 16:00 und 20:00

Unterrock Christian Haase und Uwe

Schütz spielen „Faust - was für eine Tragödie" 20:00

Frosch Café & Theater

Chansons „Tea for two" mit Ming Cheng und Jenny Lübke 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 15:30 und 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30 golohres - Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr 20:00

Baum, Harburg, Arlen: Der Zauberer von Oss 15:00

Oper Leipzig

Tschaikowski, Chalmer: Der Nussknacker (Ballett) 19:00

Tromba Trombonissima Konzert der Fachrichtung „Bläser" 19:30; Klavierkammermusik der Klasse Prof. Gunhild Brandt 19:30

Spizz

moritzcafébistro

Musikalische Komödie

Hochschule für Musik und Theater

Nikolai Tomàs 20:00

20:00

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

Hardcore mit Lightning Dust, Metroschifter, Au, Je Suis Animal, Radio Burroughs 20:00

Virginia Jetzt! 20:00

Full Force Metal 21:00

Capitol TWO-Riders OLDIE-Band

Abend - Die Ente bleibt drin 20:00

Conne Island

Theater Fabrik Sachsen

Markt-Wirtschaft

Die Zauberflöte 19:30

Musik

Werk II

„Weihnachtliches und mehr..." 18:00 Brohmers Slowhand live 20:00

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Loriot 2

Stammtisch für StudentInnen und AkademikerInnen 19:00

Konzert spezial „Mir gefällt, was du zauberst" mit Illute, Elli Malou, Mari Mana 20:30

Musik Händelhaus Podium Junger Talente

Oper Halle

RosaLinde StAkS - translesbischwuler

Frauenkultur e.V. Leipzig

FIRST TRY (19.30 UHR - DVD-ReleaseParty + FILM) SHOTGUN STORIES 21:00

Virgin Queen-Sandra Hüller spielt und singt Königin Elizabeth I. 20:30

Haus am Fuchsberg

Kinderbuchladen Serifee

Knalltheater mit „Ein total verkorkstes Krippenspiel" 20:00

Zazie - kino & bar -

Sonstige

Bühne

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 16:00 und 20:00

Frosch Café & Theater

Die Zwölf Monate - anschließend Weihnachtsfeuer, Glühwein, Knüppelkuchen und Stolle 15:30 Capitol Die Päpstin 18:30

Marktplatz

denen Geweih" 15:00

Bühne

LUX.Kino am Zoo

Samstag

Kulturhaus „Der Hirsch mit dem gol-

LUX.Kino am Zoo

Die Zwölf Monate 16:15, Das Orangenmädchen 18:00, 20:15, Taking Woodstock 22:00

Preview: SOUL KITCHEN in Anwesenheit von Fatih Akin 18:00, Das Orangenmädchen 20:30, 22:15

Palette B-DAY 22:00 PAPA DULA Live Musik 22:00 Turm Bad Taste Party 22:00

Eissporthalle

Wolfen

WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 17:00, 21:00, 23:00

Alte Handelsbörse

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Marktschlösschen

Riff Club Ungerade kommt der Weih-

20:00

Oper Leipzig

Palais S. Cocktail Happy Hour 22:00 Eissporthalle

Georg Friedrich Händel - Halle

Klasse Prof. Gerald Fauth 19:30

LUX.PUSCHKINo

Baum, Harburg, Arlen: Der Zauberer von Oss 11:00 und 18:00

Turm

Hochschule für Musik und Theater Vortragsabend „Klavier" der

Sunny and the Heatwaves 20:30

Musikalische Komödie

Brunner & Brunner 20:00

GeyserHaus

Der Zauberer von Oz 14:00

LUX.PUSCHKINo Vision - Aus dem

AbunZu mit Bang Bang Eche 21:00

Mephistophelisches Intermezzo 21:30

Thalia Theater Halle

Kino

Blumen (1979) live im Concert 21:00

Frosch Café & Theater

Kabarett Leipziger Funzel

Capitol

Musik

Markt-Wirtschaft

Central Kabarett Talentefest mit

Anke Geißler: Ja, ich will! 20:00

LUX.PUSCHKINo

LUX.Kino am Zoo

academixer

Gay & Lesbian RosaLinde QueerKids - Gruppe für

Schwule und Lesben mit Kindern oder Kinderwunsch 15:30; Kochklub 17:00

Musical

Rock

Musik Moritzbastei

Susanne Grütz & Hubertus Schmidt (Chansons) 20:00

Oper

Steintor Varieté Halle

Was wäre Weihnachten ohne den Traumzauberbaum? Deshalb gibt es auch in diesem Jahr ein Weihnachtsmusical. „Weihnachtsluft im Traumzauberwald“ heißt das aktuelle Programm, in dem auch wieder Ines Paulke als Christa Engel, Olivia Winter als Moosmutzel und Kathrin Schlenstedt als Agga Knack zu sehen sind.

Bevor In Extremo eine längere Pause einlegt, verabschiedet sich die Band von ihren Fans mit einem speziellen Konzertabend: Akustisch und ohne doppelten Boden präsentieren sie auf der „Tranquilo Akustik-Tour“ einen musikalischen Querschnitt durch ihre sämtlichen Schaffensphasen.

Alte Handelsbörse

Deutsch-russisches Hilfswerk zur heiligen Alexandra 18:30

Reformierte Kirche zu Leipzig

Calmus Ensemble mit „Weihnacht a cappella" 19:30

Conne Island

Reggae mit David Rodigan, Vibes Ambassadors (Support) 22:00

Altes Rathaus

MDR Rathauskonzert 20:00


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 25

13. | 14. | 15. Dezember 2009

Tonellis 12 Jahre „Feelmen the Sou-

Musik

Kevin Devine (USA) 21:00

Hochschule für Musik und Theater Fächerübergreifender Vor-

trag 11:00; Cembalokonzert mit Heekyung Jyang 15:00; Vortragsabend „Viola" 19:30; Klassik trifft Big Band 19:30

Flowerpower

Nightlife

ADVENTSSINGEN mit dem Gemischten Chor Glesien 14:00

Teutschenthal

Bühne Wolfen

Bühne Kulturhaus „Tausend Sterne sind

ein Dom" 15:00

Leipzig

Frauenkultur e.V. Leipzig

13.

Bühne

Halle

Bühne Neues Theater (nt)

Die neuen Leiden des jungen W. 15:00, Hänsel und Gretel 17:30, Der Messias 20:00 Puppentheater Aller Anfang Schöpfungsgeschichten 15:00, Virgin Queen-Sandra Hüller spielt und singt Königin Elizabeth I. 20:30 Objekt 5 Der Eisverkäufer und der Schlittschuhläufer 16:00 Oper Halle La Bohème 15:00

Jesus hebt ab ... und landet heil (mit Olaf Schubert und Gesellen) 20:00 Krystallpalast Varieté Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 18:00

Kids Steintor Varieté

Herr Fuchs und der Schatz der Trolle 13:30, 16:00

Planetarium Halle

Sola und die Planetenbande 10:30, Die drei Weihnachtssternchen 14:30, Der Sternhimmel zur Weihnachtszeit 16:00

Kino

academixer

Nicht auflegen! 16:00 und 20:00

Frosch Café & Theater

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

golohres - Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr 18:00

Theater Fabrik Sachsen

Ungelenk: Come on baby, Weihnachtsfeier! 16:00

Musikalische Komödie

Baum, Harburg, Arlen: Der Zauberer von Oss 15:00

Oper Leipzig

Tschaikowski, Chalmer: Der Nussknacker (Ballett) 11:00; Humperdinck: Hänsel und Gretel 19:00

Musik Völkerschlachtdenkmal

Adventus - Weihnachtskonzert dem Chor des Völkerschlachtdenkmals 15:00

Alte Handelsbörse

Weihnachtskonzert mit Leipziger Kammerchor 16:00 Moritzbastei TonArt 19:00

Leipzig

Bühne Skala

Vielleicht - vielleicht auch nicht 20:00 Schwarztaxi 18:30 und 21:00

Krippenspiel 2009: Jesus hebt ab ... und landet heil (mit Olaf Schubert und Gesellen) 20:00 Am Palmengarten Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 academixer Nicht auflegen! 20:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Wo de Bleisse blädd-

schert - Steffen Lutz Matkowitz erinnert an Lene Voigt 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Oper Leipzig

Werkstatt zu „Lohengrin" 18:00

Gay & Lesbian RosaLinde Frauen-Lesben-Treff quee-

re.le 19:00

Musik Frosch Café & Theater

Lose Skiffle Gemeinschaft LeipzigMitte 20:00

Auerbachs Keller Weihnachtliche

Klänge mit dem Leipziger Blechbläserquartett ab 20:00

Nightlife Duke Dukes Wohnzimmer - die Chance

für Producer und DJ 20:00

Altes Rathaus

Weihnachtskonzert mit dem Kammerchor der Leipziger Volkssingakademie 19:30

Kulturwirtschaft Waldfrieden

LUX.Kino am Zoo

Dominikanerkonvent St. Albert

Zazie - kino & bar -

MARIO ADORF / ITALIENISCHE REISE 20:00

Gay & Lesbian RosaLinde Spielesonntag 19:00

Capitol

Die Zwölf Monate 10:30, Das Orangenmädchen 16:00, 20:15, Taking Woodstock 18:00, 22:00

über dem Meer - Eine musikalischphantastische Lesung 20:00

Oper Halle

Felsenkeller

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 16:00

Hochschule für Musik und Theater Kammermusikkonzert

Die Päpstin 19:30, Die Bucht 20:00

Vortrag & Lesung Märchenteppich - Figurentheater Der Ton der Glocken

Centraltheater

Das Kaffeegespenst 16:00

LUX.PUSCHKINo Kuddelmuddel bei

Pettersson & Findus 15:00, WHATEVER WORKS 17:00, 21:00, Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen 19:00

Sport & Autogrammstunde mit Norbert Schramm 17:00

Central Kabarett

„Der goldene Taler" 16:00 Der Zauberer von Oz 15:00

Sägscher Abend mit Jürschn 20:00

Centraltheater

CircusVarieté

Thalia Theater Halle

Schach 18:00, GO - japanisches Brettspiel 19:30

Club KulurLabor

Skala Der Tag des Opritschniks 20:00 Felsenkeller Krippenspiel 2009:

Lieblingslieder „Wellenbrecher" mit Hansa Molleund Valeri Iskra 20:00

Sonntag

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Das Spielehaus

Eissporthalle Öffentliches Training

All You Can Dance 22:00

Schrottwichtel-Frauen-Party mit DJane Claudia 22:00 Dark Flower „All styles of dark music" mit DJ Louis Manke 21:00

Sonstige Marktplatz

Weihnachtsmärchen 16:00

Moritzbastei

Jazz Funk Disco mit Markus 22:00 Duke „Dukes Saturday Night Jocking" mit Mirjam Seidel 22:00

SINGLE FLIRT PARTY 20:00 ,

Teutsches Theater

Tanzparty ab 30 - das ganze Tanzprogramm mit DJ Jackson 20:00

Spizz

Genschman

Doppelkapelle St. Crucis

Colbinger unplugged 20:00

Cave Club Club Night 22:00 Tanzhaus

Nightlife

Landsberg

lorchestra" 20:00

Paris Syndrom

15.

11:00; Französische Kammermusik 15:00; „Klassenkonzert" der Klasse Constanze Smettan 19:30 Colbinger 21:00

Ensemble Resonantia mit „Natus est Iesus" 20:00 Grassi Museum Weihnachskonzert mit „The Playfords" 16:00

Dienstag

Halle

SHOTGUN STORIES 21:00

Musik

Bühne

Oper Halle

Neues Theater (nt)

Kammermusik im Opernhaus - Pfeifferstuhl-Music 11:00

14.

Bartholomäuskirche

Konzert mit dem Ensemble "Cantate" 17:00

Georg Friedrich Händel - Halle

Staatskapelle 3. Sinfoniekonzert 11:00

Nightlife Genschman

TATORT SCHLAGER-CASINO 20:00 ,

Montag

Sonstige Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Bühne

Franckesche Stiftungen

Familiensonntag 15:00

Riff Club

Ungerade kommt der Weihnachtsmann 18:30

HALLE MESSE GmbH

Antik-Flohmarkt

Palais S.

Neues Theater (nt)

Biografie: Ein Spiel 20:00 Objekt 5 Der Eisverkäufer und der Schlittschuhläufer 18:00 Thalia Theater Halle

Der Zauberer von Oz 09:00, 14:00

Kino

Familienbrunch 10:00

Peißnitzhaus

Romantische Sonntage am Peißnitzhaus mit Spielstraße sowie warmen Getränken und Feuerschale 15:00

Eissporthalle

3. Adventseislauf 14:00

Hof der Geiststraße 26

Adventsmarkt im Hofe der Geiststraße 26: Keramik, Floristik, bioleckerBäckerei, Grafiken, Käserei, Textiles und andere weihnachtliche Kleinigkeiten

Vortrag & Lesung Turm

Poetry Slam 19:30

Galeriehotel Esprit

„Kalte Tage - Lange Nächte" - 2 Geschichten zum Advent 18:00

„Der goldene Taler" 10:30

Operncafe

Du sollst nicht lieben 20:00

Thalia Theater Halle Der Zauberer

von Oz 10:00, Howie the Rookie 10:00

Kino LUX.PUSCHKINo

Halle

Marktplatz

Klippenspringer 3 19:30

CircusVarieté

Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen 17:00, WHATEVER WORKS Liebe sich wer kann 19:00, LOVE EXPOSURE 21:00

LUX.Kino am Zoo

Die Zwölf Monate 16:15, Das Orangenmädchen 17:15, 20:30, Heinrich-Böll - Ein Hör-Feature 19:00, Taking Woodstock 22:15

Capitol

Die Päpstin 19:30, Die Bucht 20:00

Zazie - kino & bar -

SHOTGUN STORIES 21:00

Musik

LUX.PUSCHKINo

Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen 17:00, WHATEVER WORKS Liebe sich wer kann 19:00, LOVE EXPOSURE 21:00

Capitol

Die Päpstin 19:30, Die Bucht 20:00

Objekt 5

Acoustica - Xmas Show 21:00

Georg Friedrich Händel - Halle

Weihnachten mit Michael Hirte 20:00

Nightlife

LUX.Kino am Zoo

Volkspark

Zazie - kino & bar -

Marktplatz

Die Zwölf Monate 16:15, Das Orangenmädchen 18:00, 21:45, Grundeinkommen - Ein Film-Essay 20:15 SHOTGUN STORIES 21:00

Musik Georg Friedrich Händel - Halle

Staatskapelle 3. Sinfoniekonzert 19:30

Der frühe Vogel kann mich mal. Erstsemesterparty der Burg 2009 21:00

Sonstige Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Franckesche Stiftungen

Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 14:00, Bibel Meditieren 18:00

Dezember 2009 FRIZZ


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 26

update

16. | 17. Dezember 2009

K Halle Riff Club

Ungerade kommt der Weihnachtsmann 18:30

Hochschule für Musik und Theater Konzert zum 200. Todestag

Objekt 5

Acoustica - Xmas Show 21:00

von Joseph Haydn 19:30

Nightlife

Das Spielehaus

Französisch Stammtisch 19:30

Tanzbar Palette

Leipzig

16.

Bühne Centraltheater Karl-May-Festspiele

Leipzig (Voraufführung) 19:30

Felsenkeller

Krippenspiel 2009: Jesus hebt ab ... und landet heil (mit Olaf Schubert und Gesellen) 20:00

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00 Skala Sweet Dreams 20:00

Central Kabarett

„Männerschlussverkauf" mit dem Galli Theater 20:00 academixer Nicht auflegen! 20:00 Frosch Café & Theater

Lene-Voigt-Kochshow „Sächsische Spezialitäten" 20:00

Am Palmengarten

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Musikalische Komödie

Baum, Harburg, Arlen: Der Zauberer von Oss 11:00

Gay & Lesbian RosaLinde

Öffentliche Vorstandssitzung 18:00; Öffentliche Weihnachtssitzung der Schwusos Mitteldeutschlands 19:00

Musik Moritzbastei

La Brass Banda 20:00

Anker

Kneipe live mit „2 Roses" 20:00

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Das Spielehaus

GO - japanisches Brettspiel 18:00

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Loriot 1

Kinderbuchladen Serifee

Oper Halle Der Nussknacker - Eine

Musikalische Komödie

Thalia Theater Halle

Lachen bis der Arzt kommt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30 Knalltheater mit „Ein total verkorkstes Krippenspiel" 20:00 Baum, Harburg, Arlen: Der Zauberer von Oss 11:00

Musik Haus Auensee Sportfreunde Stiller

(unplugged) 20:30

naTo Dufus (New York), Jan Frisch

(Support) 21:00

Hochschule für Musik und Theater Vortragsabend „Viola" der

Klasse Prof. Guy Ben Ziony 19:30 Oper Leipzig Fröhliche Weihnachten mit Frank Schöbel 20:00

Halle

Nightlife Hotel Mercure riff-tango 20:00 Spizz Piano Boogie Night 20:00 Moritzbastei

Neues Theater (nt)

Hänsel und Gretel 17:30, Klippenspringer 3 19:30, Blütenträume 20:00 Puppentheater Buddenbrooks 20:30

All You Can Dance 21:00 Conne Island „early midweek dancing" mit Dixon und Sevensol 20:30

Oper Halle

Der Nussknacker 11:00, 19:30 „Der goldene Taler" 08:30, 10:30 Der Zauberer von Oz 10:00, Sechs Tanzstunden in sechs Wochen 20:00

LUX.PUSCHKINo Vision - Aus dem

Leben der Hildegard von Bingen 17:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 19:00, 21:00

Capitol

Moritzbastei

Krippenspiel 2009: Jesus hebt ab ... und landet heil (mit Olaf Schubert und Gesellen) 20:00

Kabarett & Theater SanftWut

Zazie - kino & bar -

Central Kabarett

Musik Händelhaus Das besondere Instru-

ment: Hammerflügel 19:30 Händelhaus Der Nussknacker 10:00

1512

Blues

17.

Bühne Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

Donnerstag

Hör nicht auf deine Frau - mit Ramba, Samba und Holadrio 20:00

Halle

Leipzig macht Geschichte(n) 20:00 academixer schwarz-rot-goldig 20:00 Am Palmengarten

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Bühne Neues Theater (nt)

Hänsel und Gretel 17:30, Wiglaf Droste und Fritz Eckenga 19:30, Klippenspringer 3 19:30, Der Messias 20:00

Burg-Erstsemesterparty

Vortrag & Lesung Uni Halle - Melanchthonianum

queer studies: disability und queer 19:00

Wolfen

Die Weihnachtsgans Auguste 09:30, 11:00, Sechs Tanzstunden in sechs Wochen 20:00

Kino Audimax der Uni Halle

Musik Kulturhaus „Rock Ost - Weihnach-

ten" 20:00

Unikino: Duplicity 20:00

Leipzig

LUX.PUSCHKINo Das Orangen-

mädchen 17:00, 19:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 21:00

Capitol Die Päpstin 19:30 Zazie - kino & bar -

DAS WEISSE BAND - EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE 21:00

LUX.Kino am Zoo

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 16:15, SÉRAPHINE 18:00, 20:15, 22:30

Musik

Bühne Skala

Der Mann ohne Vergangenheit 20:00 Krystallpalast Varieté Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00 Kabarett & Theater SanftWut

Hör nicht auf deine Frau - mit Ramba, Samba und Holadrio 20:00

Händelhaus

Central Kabarett

Kultur- & Kongresszentrum

academixer

Weihnachtlicher Musizierabend 19:30

Nightlife

Krystallpalast Varieté

Die Päpstin 19:30, Die Bucht 20:00 LUX.Kino am Zoo Die Zwölf Monate 16:15, Das Orangenmädchen 18:00, 20:15, Taking Woodstock 22:00 SHOTGUN STORIES 21:00

Weihnachtsgeschichte 11:00, Die zwölf Monate 18:00

Leipzig

Thalia Theater Halle

Kino

Abend 20:00

Fröhliche Weihnachten mit Frank Schöbel & Band 20:00

CircusVarieté

Acoustica

26

Marktplatz

Bühne

Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Sonstige

Mittwoch

Kabarett & Theater SanftWut

Hör nicht auf deine Frau - mit Ramba, Samba und Holadrio 20:00

Weihnachtsfeier der FAS Psychologie 21:00 Turm SexyMittwoch 22:00

Kabarett Leipziger Funzel

Leipzig macht Geschichte(n) 20:00 schwarz-rot-goldig 20:00

Frosch Café & Theater

Chansons „Tea for two" mit Ming Cheng und Jenny Lübke 20:00

Brohmers

Am Palmengarten Musikalische

Turm Balkan Hot Step 22:00 Genschman

Kabarett Leipziger Funzel

FRIZZ CLUB -Die Xmas Party 20:00 COCKTAIL KARAOKE! 20:00

Sonstige Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Franckesche Stiftungen

300 Jahre Franckesche Stiftungen. Rundgang durch das Gelände 15:00 Händelhaus Seniorenkolleg 14:00

Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 Lachen bis der Arzt kommt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Musikalische Komödie

Johann Strauß: Aschenputtel (Ballett) 19:30

Auerbachs Keller

Mephistophelisches Intermezzo 21:30

Oper Leipzig

Humperdinck: Hänsel und Gretel 11:00

Musik

Riff Club

Ungerade kommt der Weihnachtsmann 18:30

Das Spielehaus

Skatturnier 20:00

tango VARIETé halle

Milonga 21:00

naTo

Jazz mit der Spielvereinigung Süd 20:30

Conne Island

Pop, Reggae mit Ohrbooten 20:00

Sportfreunde Stiller

1512

1612

Party

IndieRock

Objekt 5

Volkspark

Haus Auensee, Leipzig

Die Zeit vergeht und schon steht auch für Acoustica Weihnachten vor der Tür. Zum Glück lächeln ja seit Ende August die Schoko-Weihnachtsfiguren aus den Regalen, damit auch die fünf trällernden Männer das Fest der Feste nicht vergessen. Passend dazu gibt es ihre „Xmas Show – Die dreibeinigen Könige“.

Nach dem Motto: „Der frühe Vogel kann mich mal!“ feiern die Studenten der Burg nun ihre Erstsemesterparty im Dezember. Auf insgesamt drei Floors werden DJs aus den Bereichen Indierock, House, Elektro und Lateinamerika den Erstsemestlern und natürlich allen anderen Partyhungrigen die musikalische Basis liefern.

Die Sportfreunde Stiller sind zwar immer noch die fröhlichste, aber gar nicht mehr die lauteste unter den deutschen Indie-Bands. Nachdem sie knapp vor dem Schließen der „Fußball-Rocker-Schublade“ entwischt sind, rotieren sie in den Charts völlig entspannt, unplugged und also relativ leise.

FRIZZ Dezember 2009


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 27

update

18. | 19. | 20. Dezember 2009

Halle M Begegnungsstätte Mühlstraße

LIVE_ Singer und Songwriter: Francis D.D. String versus Cabeljau 20:00

Genschman

Sonstige

Centraltheater

Die goldenen Zitronen 20:00

Moritzbastei Frittenbude, Captain

Capa (Support) 21:00

Hochschule für Musik und Theater Vortragsabend „Klavier" der

Klasse Prof. Markus Tomas 18:00

FHL Kulturkneipe Süd

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Marktschlösschen

Weihnachtlicher Rundgang mit dem Nikolaus 17:00

Georg Friedrich Händel - Halle

Weihnachtsfeier Coca Cola 19:00

Wolfen

Schaubühne Lindenfels

100 Lieder mit Hans Eckardt Wenzel (solo) 20:30

Spizz

Leipzig

Bühne

Skala

gesamtkunstwerk - die artonauten 20:00

Lofft

Volly Tanners erste Theaterproduktion: Nie wieder in die Stille zurück! 20:00 Hör nicht auf deine Frau - mit Ramba, Samba und Holadrio 20:00

Central Kabarett

Bühne

Am Palmengarten

Hänsel und Gretel 17:30, Ernst sein ist wichtig 19:30, TaBeA und das Streben nach Glück 19:30

Puppentheater

Wie es euch gefällt 20:30

Oper Halle

Le Comte Ory (Der Graf Ory) 19:30

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten HALLErgie

20:00

Neues Theater (nt)

Andrea Ummenberger in "Einen Mann kann ich mir nicht leisten" 20:00

Steintor Varieté

Leipzig macht Geschichte(n) 20:00 Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 18:00 und 22:00

academixer

schwarz-rot-goldig 16:00 und 20:00

Frosch Café & Theater

Weihnachtsprogramm „So ein Mann aus Schokolade" mit Katrin Troendle 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Oper Leipzig

Wagner: Lohengrin (Premiere) 18:00

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Wo de Bleisse blädd-

schert - Steffen Lutz Matkowitz erinnert an Lene Voigt 20:00

Hagen Rether Kabarett "LIEBE" 20:00

Musik

Thalia Theater Halle

Die Weihnachtsgans Auguste 09:30, 11:00, Sechs Tanzstunden in sechs Wochen 20:00

Kino LUX.PUSCHKINo

Das Orangenmädchen 17:00, 19:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 21:00, 23:00 Capitol Die Päpstin 19:30, Wickie und die starken Männer 20:00 Zazie - kino & bar -

DAS WEISSE BAND - EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE 21:00

LUX.Kino am Zoo

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 16:15, SÉRAPHINE 18:00, 20:15, 22:30

Musik Das Spielehaus

Jazz und Spiele „ULMAN" 20:30

Markt-Wirtschaft

Anker

Wolf Maahn 21:00

Cocktail Happy Hour 22:00 Tanzen mit DJ Reeflex 22:00

"Alarm im Kaspertheater" 17:00

Hallsches Brettchen Sieben Jahre

mein Herz nach Dir schrie - Weisheiten des Volkes in Lied und Wort 20:00

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Die Zocker

sind unter uns! 20:00

Thalia Theater Halle

Träum dich Tod 18:00, Sechs Tanzstunden in sechs Wochen 20:00

Eislaufparty mit DJ Marc- 10 Jahre Marc in der EisportHalle: Best of 1999 -2009 20:00 Objekt 5 Tango-Totale mit DJ rhythmusrepublik 22:00 Genschman Weekend Äktschen 21:00

Sonstige

Herr Fuchs und der Schatz der Trolle 13:30, 16:00

Kino LUX.PUSCHKINo

Die Zwölf Monate 10:30, Das Orangenmädchen 17:00, 19:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 21:00, 23:00 Capitol Die Päpstin 19.00

Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Oper Halle Der Nussknacker 15:00 Thalia Theater Halle

Kabarett & Theater SanftWut

Urania 70

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 Briefkästen weinen nicht 17:00 und 21:00 Geschichte(n) 16:00 und 20:00

Besser geht's nicht 16:00 und 20:00

Frosch Café & Theater

Chansons und Kabarett „Weihnachten oder Möglichkeiten der Folter im 21. Jahrhundert" 20:00

Lachen bis der Arzt kommt 15:30 und 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30 Oper Leipzig Nono: Unter der großen Sonne von Liebe beladen 19:00 Lortzing: Zar und Zimmermann 19:00

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Das Ding mit den zwei

Beinen - Die deformierte Schöpfung 20:00

Spinnwerk

Aus Licht und Schatten 20:00

Sun, Insomnium, Omnium Gatherum 20:00

Mühlkeller-Konzert mit The Heroine Whores, Rampous, Notlösung (Weihnachtspunk) 20:00

Moritzbastei

Engerling, Julia Montez (Support) 20:00

Nightlife

Dark Flower

Agonoize- und Electroparty mit DJ Chris und DJ PorNo 21:00

Sonstige Marktplatz

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Franckesche Stiftungen

Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 14:00, Familiensonntag 15:00

Palais S. Familienbrunch 10:00 Peißnitzhaus Adventsfest am Peiß-

nitzhaus mit weihnachtlichen Basteleien und Überraschungen sowie warmen Getränken und Feuerschale 15:00

Teutschenthal

Tanzprogramm mit DJ Jackson 20:00

All You Can Dance 22:00

Bühne Teutsches Theater

Spizz

Weihnachtsmärchen 16:00

Jazz Funk Disco mit Markus 22:00

Duke „Dukes Saturday Night Jocking"

Leipzig

mit Marko Fürstenberg 22:00 Dark Flower „All styles of dark music" mit DJ Bruno Kramm 21:00

Bühne Spinnwerk

Aus Licht und Schatten 20:00

naTo

Theaterturbine: Das Labor 20:30

20.

Rock

Nightlife

Cave VZ 22:00

Musik Marktkirche Musica sacra 18:00 Petruskirche Kröllwitz

Moritzbastei

Musikalische Komödie

Funky Friday 22:00

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 10:30, SÉRAPHINE 15:45, 20:15, 22:30, Auf der Suche nach dem Gedächtnis 18:00

Cave Club Club Night 22:00 Tanzhaus Tanzparty ab 30 - das ganze

„Der König von Honolulu" mit Wenzel & Band 20:30

Cave Club

LUX.Kino am Zoo

Tango-Café im Studio - Klönen, naschen und tanzen während es draussen schummerig wird! 15:00

The Crüxshadows 21:00

Four Roses 20:00

Digital Basshall A Jahtari Ulan Bator Label Night 23:00

15:00, Das Orangenmädchen 17:00, 19:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kan 21:00 Capitol Die Päpstin 19:30, Wickie und die starken Männer 20:00

Tangostudio

Theater Fabrik Sachsen

Schaubühne Lindenfels

Mikrofieber 22:00

Kino LUX.PUSCHKINo Die Zwölf Monate

4.Adventseislauf 14:00

Theater Fabrik Sachsen

Hotel Mercure

Abenteuer Astronomie zur Weihnachtszeit 10:30, Der Stern von Bethlehem 14:30, Eine Reise über den Wintersternhimmel 16:00

Eissporthalle

Frauenkultur e.V. Leipzig

nieorchesters 19:30

nieorchesters 19:30; Vortragsabend „Viola" der Klasse Prof. Guy Ben Ziony 19:30

Adventskonzert des Fördervereins 19:00

Kids

An Nollaig - irische Weihnacht mit Dizzy Spell 17:00

Hochschule für Musik und Theater Konzert des Hochschulsinfo-

18 12

Weihnachten trotz Familie 19:00

DAS WEISSE BAND - EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE 18:00, 21:00

Alljährliches Weihnachtsfest der Kulturwerkstatt KAOS mit vielen kulinarischen und kulturellen Höhepunkten ab 15:00

Konzert „Me in the crowd" mit Eva Croissant (Songwriterin) 20:30

Wolf Maahn & Band

Der Zauberer von Oz 15:00, Träum dich Tod 18:00

Zazie - kino & bar -

Fest Kulturwerkstatt KAOS

Begegnungsstätte Mühlstraße

Bühne

"Alarm im Kaspertheater" 17:00

Planetarium Halle

academixer

Musik

Leipzig

Der kleine Vampir 15:00

Haus am Fuchsberg

Central Kabarett Leipzig macht

Conne Island Metal mit Swallow the

Zazie - kino & bar -

DAS WEISSE BAND - EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE 21:00

Am Palmengarten

Riff Club

Ungerade kommt der Weihnachtsmann 18:30

Hänsel und Gretel 17:30, Der fröhliche Hypochonder 19:30, Greife wacker nach der Sünde 20:00

Puppentheater

Stadthaus

Rundfahrt mit der Straßenbahn 11:00

Neues Theater (nt)

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00 Skala Cosmic Fear 20:00

Musikalische Komödie

WEIHNACHSTFEIER - HSC 96 e.V. WEIHNACHTSSINGEN 22:00

Kids Steintor Varieté

Krystallpalast Varieté

Capitol Tanz-Party 20:00 Turm Turmweihnacht 22:00 Palais S. Cocktail Happy Hour 22:00 Eissporthalle

Hochschule für Musik und Theater Konzert des Hochschulsinfo-

Spizz

Objekt 5

Wie es euch gefällt 20:30

und 21:00; Hagen Rether mit „Liebe 2" 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

The Best of Speedfolk, Klezmer, Ukrabilly, Karpatenska, Balkangypsybeats und „Die Ukrainiens" live 21:00

Turm Students only!* - Exit 2009 22:00 Eissporthalle

99 Cent Eislauf Party 20:00

Nightlife

Centraltheater Schwarztaxi 18:30

PAPA DULA Live Musik 22:00 Tanzbar Palette

Fourooms

Conne Island

Palais S.

Nickajacks CD - Realese Party 21:00 Club KulurLabor Wohnzimmerkonzert Gipsy Rufina 21:00 Oper Halle Oh welche Lust 19:30 Unikum RageMachine

zig) 20:30

PAPA DULA Party mit Dj 22:00 Tanzbar Palette

FROM DISCO to DISCO 22:00

Aus dem Partiturbuch Ludwig 18:00

theatrale

Vereinshaus Wasserstadt Leipzig Folkstanz mit Swedenquell (Leip-

Der King kommt - Ski King 21:00

Nightlife

Hänsel und Gretel 17:30, Heute weder Hamlet 19:30

Haus am Fuchsberg

Halle

HALLE MESSE GmbH

Streben nach Glück 19:30

Puppentheater

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

Händelhaus

Neues Theater (nt)

Krystallpalast Varieté

Kabarett & Theater SanftWut

Neues Theater (nt)

Bühne HALLE MESSE GmbH TaBeA und das

Centraltheater

Karl-May-Festspiele Leipzig 19:30

Freitag

Halle

„Schneeweißchen und Rosenrot" 19:00

Duke Box: Gäste mixen für Gäste 20:00

Musik

Markt-Wirtschaft

Kulturhaus

Duke

für Aschenbrödel - anschließend Weihnachtsfeuer, Glühwein, Knüppelkuchen und Stolle 15:30 LUX.Kino am Zoo Winter adé - Vorboten der Wende: Der kleine Valentino 18:00, SÉRAPHINE 20:15, 22:30

STAR ROXX - Record Release Show 20:00

Samstag

Bühne

WiWi Jahresabschlussfeier 21:00

18.

19.

Marktplatz

Jazz Nacht Extra mit Michael Breitenbach (Sopransaxofon) 20:30

Nightlife

LUX.Kino am Zoo Drei Haselnüsse

Weekend Äktschen 21:00

Anker, Leipzig Das langerwartete neue Studioalbum von Wolf Maahn nimmt immer deutlichere Formen an. Im Februar 2010 soll es unter dem Namen „Vereinigte Staaten“ erscheinen. Dieses Jahr widmet er allerdings noch der besinnlichen Zeit eine Tour. Bei den Weihnachtsshows wird er bereits ein paar Kostproben des neuen Materials geben.

Sonntag

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 18:00

Centraltheater

Schwarztaxi 18:30 und 21:00

Kabarett & Theater SanftWut

Hör nicht auf deine Frau - mit Ramba, Samba und Holadrio 20:00

academixer

Anke Geißler: „Advent, Advent, der Christbaum brennt" 15:30; „Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Halle

Bühne

Frosch Café & Theater

Chansons und Kabarett „Ich möchte mit Dir sofort..." 20:00

HALLE MESSE GmbH

TaBeA und das Streben nach Glück 15:30

Musikalische Komödie

Lortzing: Zar und Zimmermann 15:00

Kaolinstraße 1 (an der B 80) Telefon: (03 45) 69 10 20

Fax: (03 45) 8 05 71 25

06126 Halle-Neustadt

www.citroen-haendler.de/ludwig-halle

Dezember 2009 FRIZZ

27


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 28

update K Halle Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Kling Klang Klong - ein

gemütlicher sächsischer Adventsabend mit Steffen Lutz Matkowitz 18:00

Thalia Theater Halle

Die Weihnachtsgans Auguste 10:00, 17:00

Kids

Oper Leipzig

Puccini: La Bohème 15:00

Gohliser Schlösschen

Oper im Schlösschen „von barocker Pracht bis zur Moderne" 15:00; Adventskonzert mit dem Männerchor Leipzig-Nord 18:00

Weihnachtserlebnis 10:00

Kino LUX.PUSCHKINo

Das Orangenmädchen 17:00, 19:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 21:00

LUX.Kino am Zoo

21. Bühne Georg Friedrich Händel - Halle

Alle Schokofrüchte nur 1 EUR

Tom&Merry Christmas 20:00

CircusVarieté

DICKE DORO! - Ein Theaterstück zur Aufklärung mit Spaß - für Kinder im Grundschulalter und alle, die es jetzt endlich einmal wissen wollen 11:00, 15:0

DAS WEISSE BAND - EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE 21:00 Capitol Die Päpstin 19:30, Wickie und die starken Männer 20:00

Musik

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

Franckesche Stiftungen

Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 14:00, Bibel Singen 18:00

Das Spielehaus

Französisch Stammtisch 19:30

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00

nachtsmann 18:30

Das Spielehaus Schach 18:00, GO -

Robert-Franz-Ring 21 06108 Halle/S.

Festlich speisen im (weihnachts)Weinkontor Castellum am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag Wir verwöhnen Sie und Ihre Familie am 1. & 2.Weihnachtsfeiertag von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr und von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr mit unserem Weihnachtsmenü/ Weihnachtsbuffett pro Person 25,50 EUR; in unserem festlich geschmückten Weinkontor-Castellum. Bitte reservieren Sie vor unter 0345 / 200 33 51.

japanisches Brettspiel 19:30

Steintor Varieté

Weihnachtssingen Objekt 5 20:00

Nightlife Tanzbar Palette

Steintor Varieté Weihnachtssingen

Bühne

Turm SexyMittwoch 22:00

Skala Itspunk 20:00 Centraltheater

Schwarztaxi 18:30 und 21:00; Der Prozess 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Glotze total - Zapping durch drei Funzelprogramme 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Frosch Café & Theater

Musiktheater „Süßer die Diven nie klingen" 20:00

Oper Leipzig

Tschaikowski, Chalmer: Der Nussknacker (Ballett) 11:00 und 18:00

Gay & Lesbian RosaLinde Gemeinsamer Besuch des

Leipziger Weihnachtsmarktes 17:30

Nightlife Duke Dukes Wohnzimmer - die Chance

für Producer und DJ 20:00

Weihnachtsmarkt 11:00 - 21:00 Das Spielehaus GO - japanisches Brettspiel 18:00, Dartturnier 20:00

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 20:00 Heute haun wir auf die Pauker 20:00

Am Palmengarten Musikalische

Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Frosch Café & Theater

Glotze total - Zapping durch drei Funzelprogramme 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30 Am Palmengarten Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 academixer „Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Sonstige Marktplatz

Kabarett & Theater SanftWut

Bühne Kabarett Leipziger Funzel

im Steintorvarieté / DJ Andy 21:00

Central Kabarett

academixer „Auf die 12" mit Carolin

Leipzig 19:30 Skala Mädchen in Uniform 20:00

HAVANACLUB LOUNGE das Afterworkfeeling 19:00

Leipzig

Leipzig Centraltheater Karl-May-Festspiele

LUX.Kino am Zoo

Musik

Zazie - kino & bar -

Riff Club Ungerade kommt der Weih-

Das Orangenmädchen 17:00, 19:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 21:00 Capitol Die Päpstin 19:30, Wickie und die starken Männer 20:00

A-cappella-Konzert "Wie schön singt uns der Engel Schar..." 19:30

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 16:15, SÉRAPHINE 18:00, 22:30, Winter adé - Vorboten der Wende: Der kleine Valentino 20:15 Capitol Die Päpstin 19:30, Wickie und die starken Männer 20:00

Marktplatz

Kino LUX.PUSCHKINo

Moritzkirche

LUX.Kino am Zoo

Sonstige

Weihnachtserlebnis 10:00

DAS WEISSE BAND - EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE 21:00

Kino

SINGLE FLIRT PARTY 20:00 ,

Kids Planetarium Halle Martins großes

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 16:15, SÉRAPHINE 18:00, 20:15, 22:30

Das Orangenmädchen 17:00, 19:00, WHATEVER WORKS - Liebe sich wer kann 21:00

Leipziger Straße 83 • 06108 Halle Tel.: 0345 20 33 108 • www.softi-halle.de

Der Messias 20:00

Oper Halle Die Zauberflöte 19:30

Zazie - kino & bar -

LUX.PUSCHKINo

Nightlife

Neues Theater (nt)

Marktplatz

Die Weihnachtsgans Auguste 10:00

Genschman

Bühne

Georg Friedrich Händel - Halle

Thalia Theater Halle

DAS WEISSE BAND - EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE 21:00

Halle

Zazie - kino & bar -

Sonstige Halle

Mittwoch

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 16:15, SÉRAPHINE 18:00, 20:15, 22:30

Tree Gees: Bee Gees Coverband 20:00

Montag

23.

Planetarium Halle Martins großes

Fischer und Anke Geißler 20:00

Jazz und Nonsens „Einmal werden wir noch wach" mit Gunter Böhnke & Steps 20:00

Musikalische Komödie

Johann Strauß: Aschenputtel (Ballett) 18:00

Leipzig

Oper Leipzig

Humperdinck: Hänsel und Gretel 11:00 und 18:00

Musik Anker

Kneipe live mit „Feeling Blue" 20:00

Oper Leipzig

Weihnachtsliedersingen des Kinderchores 16:00

Bühne Skala Im Pelz 20:00 Am Palmengarten Musikalische

Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Central Kabarett

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 20:00

academixer

Anke Geißler: Ja, ich will! 20:00

City & Dirk Michaelis

2112

22. Dienstag

Halle

Bühne

Rock

Neues Theater (nt)

Hamlet 19:30

Puppentheater

Das Geheimnis des Alten Waldes 18:00, Die jungen Wilden 20:30

Oper Halle

Der Nussknacker 18:00

CircusVarieté

Mo–So: 17 bis 24 Uhr Telefon: (0345) 200 33 51

28

DICKE DORO! - Ein Theaterstück zur Aufklärung mit Spaß - für Kinder im Grundschulalter und alle, die es jetzt endlich einmal wissen wollen 11:00, 15:0

FRIZZ Dezember 2009

Gewandhaus, Leipzig Zum „Weihnachtsfest der Rockmusik“ laden die Band City und Dirk Michaelis. Dort findet das Jahr keineswegs einen ruhigen Ausklang: Weniger Lametta, süße Engelein und weißbärtige Männer, die Kinder mit Ruten verhauen. Dafür gibt es Rock von City und Weihnachtsklassiker im Rock-Gewand.


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 29

21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. Dezember 2009

Nightlife Moritzbastei

All You Can Dance 21:00 Dark Flower POP-80-Sonderparty (dunkle Musik von damals bis heute) 21:00

Kids Planetarium Halle

Abenteuer Astronomie zur Weihnachtszeit 10:30

Kino LUX.PUSCHKINo SÉRAPHINE 15:45,

21:00, Das weisse Band 18:15

LUX.Kino am Zoo Das fliegende

24. Donnerstag

Klassenzimmer (1954) 16:45, Soul Kitchen 18:00, 20:15, 22:30

Zazie - kino & bar -

TAKING WOODSTOCK 21:00 Das Spielehaus Weihnachtskino „Überraschungsfilm" 20:00

Musik VL-Kneipe

The same procedure as every year: Weihnachtssingen mit den Klabusterbären 21:00

Steintor Varieté

Halle

Kids Zoo Halle Tierische Bescherung am

Heiligabend 10:30

Kino Das Spielehaus

Weihnachtssingen Objekt 5 20:00

Nightlife Tanzbar Palette

Sommerklatsche froozen 22:00 PAPA DULA Party mit Dj 22:00 Turm Weihnachtstanz 22:00 Palais S. Cocktail Happy Hour 22:00 Genschman Weekend Äktschen 21:00

Weihnachtskino „Überraschungsfilm" 20:00

Leipzig

LUX.Kino am Zoo Drei Haselnüsse

für Aschenbrödel 10:30

Musik Konzerthalle Ulrichskirche

Märchenorgel mit Martin Stephan 11:00, Orgelstunde am Heiligen Abend mit Martin Stephan 15:00

Nightlife Palais S. Heiligabend 21:00 Genschman

COCKTAIL KARAOKE! 20:00

Bühne Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Kabarett & Theater SanftWut

Einfach mal abschalten 16:00 und 20:00

Musik

Musik Moritzbastei Schwarze Weihnacht

mit Liquid Divine (live) und weiteren Acts 22:00

Moritzbastei

Phillip Boa & The Voodooclub, Cox and the Riot (Support) 21:00

Nightlife

Nightlife Conne Island „Hot Christmas Hip

Hop Lounge" mit Jeru the Damaja, Afu Ra und weitere 21:00 Dark Flower Die traditionelle Clanof-X-mas-Party 21:00

Alten Waldes 18:00

Oper Halle

Der Nussknacker 15:00, 18:30

Haus am Fuchsberg

"Alarm im Kaspertheater" 17:00

CircusVarieté

„Der goldene Taler" 16:00

Thalia Theater Halle

Der Zauberer von Oz 15:00

Kids Planetarium Halle

Die drei Weihnachtssternchen 10:30, Ein kleiner Mondvortrag 14:30

Kino LUX.PUSCHKINo Drei Haselnüsse

für Aschenbrödel 10:30, SÉRAPHINE 15:45, 21:00, Das weisse Band 18:15

Zazie - kino & bar -

TAKING WOODSTOCK 21:00

Das Spielehaus Weihnachtskino

„Überraschungsfilm" 20:00

LUX.Kino am Zoo Das fliegende

Klassenzimmer (1954) 15:30, Soul Kitchen 18:00, 20:15, 22:30

Capitol Die Päpstin 19:30

Musik Konzerthalle Ulrichskirche

Gospel & Spirituals: Janice Harrington 16:00

Steintor Varieté

Weihnachtssingen Objekt 5 20:00

Nightlife PAPA DULA Live Musik 22:00 Tanzbar Palette

More Than A Depeche Mode Party 22:00

Palais S. Cocktail Happy Hour 22:00 Eissporthalle Eislaufparty 20:00 Capitol Weihnachts-Party 20:00 Genschman Weekend Äktschen 21:00

Sonstige

Heute haun wir auf die Pauker 20:00

academixer

Leipzig

Puppentheater Das Geheimnis des

Spizz

Jazz Funk Disco mit Paddy Deluxe 22:00

Krug zum grünen Kranze

Irischer Abend im „Krug zum grünen Kranze" 19:00

Teutschenthal

Bühne Teutsches Theater

"Die Weihnachtsgans Auguste", " Die Bremer Stadtmusikanten" 16:00

Cave Club

F--k off x-mas 22:00

Leipzig

Moritzbastei

„Indies but Goldies" mit DJ Danny und DJ Sandro Standhaft 21:00

Dark Flower

Depeche Mode Party 21:00

25.

Reise in die Nacht 19:30

Krystallpalast Varieté

26.

Halle

Samstag

Neues Theater (nt)

Halle

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull 19:30

Bühne

Puppentheater Aller Anfang -

Schöpfungsgeschichten 18:00

Oper Halle La Bohème 19:00

Der Mann ohne Vergangenheit 20:00

Centraltheater Eines langen Tages

Freitag

Bühne

Bühne Skala

Neues Theater (nt)

Novemberkind 20:00

Janice Harrington

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein weihnachtliches Abenteuer" 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

Kabarett & Theater SanftWut

Heute haun wir auf die Pauker 17:00 und 21:00

Am Palmengarten

Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 academixer Einfach mal abschalten 16:00 und 20:00 Musikalische Komödie

Lerner, Loewe: My Fair Lady 18:00

Oper Leipzig Puccini: La Bohème

19:00

Musik Moritzbastei Phillip Boa & The Voo-

dooclub, eher uncool (Support) 21:00

26 12

Schaubühne Lindenfels

Peter Wassiljewski und das Leschenko-Orchester 20:30

Nightlife Tanzhaus Speck-weg-Tanzparty 20:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Markus

22:00

Conne Island electric island floor &

indie ravin freakout café floor 22:00

Moritzbastei All You Can Dance

22:00

Cave Club Club Night 22:00 Duke

„Dukes Saturday Night Jocking" 22:00

Dark Flower Alternative Rock und

Electro mit DJ Erk 21:00

Gospel Konzerthalle Ulrichskirche Janice Harrington sang schon als Jugendliche in Cleveland in den USA im Gospelchor ihrer Kirche. Ihre Musik wurzelt aber auch im Blues, der zum Alltag gehörte und sie früh prägte. Ihre Stimme ist abwechslungsreich – mal ein Hauchen, dann wieder ein Fauchen. Dazu eine begeisternde Art und ihre Liebe zur Musik.

27. Sonntag

Halle Neues Theater (nt)

Die neuen Leiden des jungen W. 19:30, Blütenträume 20:00

Dezember 2009 FRIZZ

29


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 30

update K Halle

Sonstige

Puppentheater Aller Anfang -

Schöpfungsgeschichten 15:00

Haus am Fuchsberg

"Alarm im Kaspertheater" 17:00 Oper Halle Le Comte Ory 15:00

Kids Planetarium Halle

Abenteuer Astronomie 14:30, Drachenpunkte - Finsternisse von Mond und Sonne 16:00

Kino

Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Die Rathaustour

mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg 11:00

Südfriedhof, Eingang Prager Straße Führung 14:00 Moritzbastei Sonntagsfrühstück &

Moritz junior 09:00

Treffpunkt Grassi Museum

Führung über den alten Johannisfriedhof 10:00

Sport

LUX.PUSCHKINo

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 14:15, SÉRAPHINE 15:45, 21:00, Das weisse Band 18:15

Zazie - kino & bar -

TAKING WOODSTOCK 21:00

LUX.Kino am Zoo

Arena Handball Supercup Frauen: HC

Leipzig gegen VfL Oldenburg 17:00

Alte Messe Eisarena Eishockey

Regionalliga Männer: Blue Lions Leipzig gegen ESC Saale Bulls Halle 18:00

Das fliegende Klassenzimmer (1954) 10:30, Soul Kitchen 18:00, 20:15, 22:30 Capitol Die Päpstin 19:30, Wickie und die starken Männer 20:00

Musik

28.

Nightlife Genschman

TATORT SCHLAGER-CASINO 20:00 ,

Oper Halle Edgar Allan Poe 19:30 Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Dummheit

schützt vor Reichtum nicht 20:00

Leipzig Museum für Musikinstrumente im Grassi 600 Jahre Musik an der

Universität Leipzig

Gohliser Schlösschen

Führung 11:00

Kino LUX.PUSCHKINo

SÉRAPHINE 16:00, 18:30, Das weisse Band 21:00

LUX.Kino am Zoo

Das fliegende Klassenzimmer (1954) 16:15, Soul Kitchen 18:00, 23:00, Kulturfalter-Preview: MICMACS

Museum der bildenden Künste

Capitol

Grassi Museum Buddha, Bratsche,

Zazie - kino & bar -

Jahresendflügelfigur (öffentliche Führung mit Birgit Hartung) 11:00

Biedermeier - Rundgang durch drei Museen 14:00

Bühne

Die Päpstin 19:30, Wickie und die starken Männer 20:00 TAKING WOODSTOCK 21:00

Musik Steintor Varieté

Puhdys "Akustik- Tour 2009" 20:00

Skala

Der Tag des Opritschniks 20:00

Nightlife

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein besonderes Abenteuer" 18:00

Genschman

SINGLE FLIRT PARTY 20:00 ,

Sonstige

academixer

Einfach mal abschalten 20:00

Kabarett & Theater SanftWut

Weihnachtsmann(i) - ein Soloabend mit Thomas Störel 20:00

Das Spielehaus

Schach 18:00, GO - japanisches Brettspiel 19:30

Leipzig

Chansons „Blonde Venus" mit Ines Agnes Krautwurst und Stephan König 20:00 Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 18:00

Ausstellung Museum für Musikinstrumente im Grassi 600 Jahre Musik an der

Universität Leipzig

Bühne

Oper Leipzig

Wagner: Lohengrin 17:00

Musikalische Komödie

Lerner, Loewe: My Fair Lady 15:00

Gay & Lesbian

Skala

Ego-Shooter: Generation Peer 20:00

Centraltheater Büchner Leipzig

Revolte 19:30

Kabarett Leipziger Funzel

RosaLinde

Spielesonntag 19:00

Kids

Kids Puppentheater Sterntaler

Schneeweisschen und Rosenrot (Puppenspiel ab 4 Jahre) 16:00

Centraltheater Dornröschen 10:00 Theater der Jungen Welt

Der zerbrochene Schlüssel (ab 7 Jahre) 10:00

an Leipziger Musiker 21:00 Duke Dukes Wohnzimmer - die Chance für Producer und DJ 20:00 Dark Flower

Placebo versus Marilyn Manson (Party mit DJ PorNo und Placebogirl) 21:00

Sonstige Oper Leipzig

29. Dienstag

Halle

Bühne Puppentheater

Frühstück bei Tiffany 20:30

Neues Theater (nt)

Andrea Ummenberger in "Einen Mann kann ich mir nicht leisten" 20:00

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Dummheit

schützt vor Reichtum nicht 20:00

Oper Halle Die Zauberflöte 19:30 Steintor Varieté

Sissi - Ihre wahre Geschichte 20:00

Kids Planetarium Halle

Abenteuer Astronomie 10:30

Kino LUX.PUSCHKINo

Frosch Café & Theater

Am Palmengarten

Jazz und Nonsens „Einmal werden wir noch wach" mit Gunter Böhnke & Steps 20:00

Halle

Bühne

Peißnitzhaus

Ausstellung

Bette sich wer kann 20:00

Frosch Café & Theater

Öffentliche Hausführung 14:00

Montag

Winterlich-weihnachtliche Familienführung durch das Gelände der Franckeschen Stiftungen 15:00 Palais S. Familienbrunch 10:00 Romantische Sonntage am Peißnitzhaus mit Spielstraße sowie warmen Getränken und Feuerschale 15:00

Weihnachtsmann(i) - ein Soloabend mit Thomas Störel 20:00

academixer

Nightlife

Caspers , Cor , Tricky Lobsters 21:00

Franckesche Stiftungen

Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00

Kabarett & Theater SanftWut

Spizz Zeit der Besinnung - Gedenken

RockStation Krachfest IV: Crushing

Sonstige

Am Palmengarten Musikalische

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30

SÉRAPHINE 16:00, 18:30, Das weisse Band 21:00

LUX.Kino am Zoo

Das fliegende Klassenzimmer (1954) 16:15, Soul Kitchen 18:00, 20:15, 22:30

Zazie - kino & bar -

TAKING WOODSTOCK 21:00

Capitol Die Päpstin 19:30, Wickie und

die starken Männer 20:00

Musik Georg Friedrich Händel - Halle

Best of Musicals 20:00

Sonstige Das Spielehaus

Französisch Stammtisch 19:30

Puppentheater Sterntaler

Schneeweisschen und Rosenrot (Puppenspiel ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

Puhdys

Centraltheater Dornröschen 11:00

und 17:00

Theater der Jungen Welt

Weihnachten bei Tiger und Bär 10:30 und 16:30; Ameley - der Biber und der König 16:00; Kleine Theaterwerkstatt für Familien 17:30

28 12

Museum für Musikinstrumente im Grassi Silhouettenfilme von Lotte

Reiniger und Stummfilme von Lumière und Georges Méliès mit historischer Kinoorgel (ab 8 Jahre) 16:00

Kino Bundesverwaltungsgericht

Das Cabinet des Dr. Caligari (Stummfilm Deutschland 1920) mit Franz Danksagmüller an der Kinoorgel 20:00

Musik Conne Island

Ska mit Mr. Symarip & Support 20:00

Moritzbastei

Phillip Boa & The Voodooclub, Me And The White Tiger (Support) 21:00

Mendelssohnhaus Festliche

Matinée mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy und Schumann 11:00

Gohliser Schlösschen

124. Bürgerkonzert „Canarien & Schäfelein" mit Kantaten von Telemann, Händel, Marais 15:00 Werk II Northern Lite, Transmitter (Support) 21:00

Nightlife Dark Flower

A Night with Joy Division & New Order sowie Indie, Postpunk, Gothic, New Wave, Avantgarde 21:00

30

FRIZZ Dezember 2009

Rock Steintor Varieté Eine der bekanntesten ostdeutschen Bands ist wieder auf Tour: die Puhdys. Diesmal überraschen sie ihre Fans auf akustische Weise. Statt Boxentürme und einem Rockgewitter, gibt es akustische Gitarre und Percussion. In dieser Form wird wohl so mancher Song noch mal neu entdeckt werden können.


20-31 Terminal 1209 HA

20.11.2009

15:52 Uhr

Seite 31

28. | 29. | 30. | 31. Dezember 2009

Leipzig

Leipzig

Ausstellung

Ausstellung

Museum für Musikinstrumente im Grassi 600 Jahre Musik an der

Museum für Musikinstrumente im Grassi 600 Jahre Musik an der

Universität Leipzig

Bühne Skala Cosmic Fear 20:00 Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein besonderes Abenteuer" 20:00

Centraltheater

Universität Leipzig

BStU Öffentliche Führung durch den

einstigen Sitz der Staatssicherheit in Leipzig 17:00

Museum der bildenden Künste

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30 Am Palmengarten Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 Kabarett & Theater SanftWut

Briefkästen weinen nicht 20:00

Central Kabarett

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 20:00

academixer

Bette sich wer kann 20:00

Frosch Café & Theater

Gohliser Schlösschen

Führung 15:00

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein besonderes Abenteuer" 20:00

Centraltheater

Kids

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm2 Nachtbonbon 22:30 Am Palmengarten Musikalische Revue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment 20:00 Patrick Anderthalb (Komödie von Michael Druker) 20:00

Kabarett & Theater SanftWut

Briefkästen weinen nicht 20:00

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 20:00

academixer

Bette sich wer kann 20:00

Musikalische Komödie

Show Biz - Broadway Highlights 19:30

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Gelumbe, Arschgries-

Die drei Schweinchen (Märchentheater „Fingerhut" ab 4 Jahre) 16:00

chor und Bleede - eine Reprise mit Steffen Lutz Matkowitz 20:00 Oper Leipzig Tschaikowski, Chalmer: Der Nussknacker (Ballett) 19:30

Nightlife

Kids

Dark Flower „All styles of dark

music" mit DJ Sick und DJ Funkerjan 21:00

Sonstige Oper Leipzig

Öffentliche Hausführung 14:00

Puppentheater Sterntaler

Die drei Schweinchen (Märchentheater „Fingerhut" ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

Theater der Jungen Welt

Primel, der Hase mit der Zahnlücke (ab 4 Jahre) 10:00

Vortrag & Lesung Schaubühne Lindenfels

Wladimir Kaminer - der russische Lakoniker aus Berlin 20:30

Kino CineStar

CineLady Vorpremiere: „Lieber Verliebt" 19:45

Nightlife Moritzbastei

30. Mittwoch

Halle

All You Can Dance 21:00 Dark Flower POP-80-Sonderparty (dunkle Musik von damals bis heute) 21:00 Schaubühne Lindenfels

Russendisko (eine Wundertüte zwischen Punk, Balalaika, Klezmer, Ska) 22:00

Sonstige Südfriedhof, Eingang Prager Straße Führung 14:00 Oper Leipzig

Öffentliche Hausführung 14:00

31.

"Vorsilvester" "Neujahrsfluch 2010- mit der Kiebitzensteiner- Airline" 16:00, 20:00 Oper Halle Geschichte vom Soldaten / Carmina Burana 19:30

Donnerstag

LUX.PUSCHKINo

SÉRAPHINE 16:00, 18:30, Das weisse Band 21:00

Halle

LUX.Kino am Zoo

Nightlife Turm SexyMittwoch 22:00

Sonstige Strieses Biertunnel

Theaterstammtisch 20:00

Bühne Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten "Vorsilve-

ster" "Neujahrsfluch 2010- mit der Kiebitzensteiner- Airline" 14:30, 17:30, 20:30

Saale Bulls vs. Concordia Stingers 20:00

Leipzig

Ausstellung Museum für Musikinstrumente im Grassi 600 Jahre Musik an der

Universität Leipzig

Bühne Theater Fabrik Sachsen

Clyde & Bonnie - ein B-Movie von Holger Schober 17:00 und 20:00

Centraltheater

Arsen und Spitzenhäubchen 16:00 und 21:00

Krystallpalast Varieté

Gans ganz anders „In 80 Tagen um die Welt - ein besonderes Abenteuer" 20:00

Skala

Neue Texte von Peter Licht 19:00 und 22:00

Kabarett Leipziger Funzel

Eine bundesweite Lachparade Deutschland peinlich Vaterland 15:00 und 20:15

academixer

Hubbe, mei Begahsus, hubbe (Gastspiel mit Gunter Böhnke) 14:00; „Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 17:30 und 20:30

Am Palmengarten

Musikalische Silvesterrevue „Callenbach packt aus" mit Witz, Artistik, Entertainment, Sekt 19:00

Theater der Jungen Welt

Patrick Anderthalb (Komödie von Michael Druker) mit Silvester-Überraschungen 18:00

Kabarett & Theater SanftWut

Silvesterknaller 15:00, 18:00 und 21:00

Central Kabarett

Sachsentaxi „S gladdschd glei!" 14:00; Meigl Hoffmann mit „Das letzte Jahr" 17:00; Clemens-Peter Wachenschwanz 20:00

Frosch Café & Theater

Special „Silvester Mix" mit Katrin Troendle und Jan Mareck 15:30 und 19:00

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

golohres - Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr (Silvesterausgabe) 16:00 und 19:00

Kids Puppentheater Sterntaler

Schneewittchen (Theater WiWo ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

Theater der Jungen Welt

Primel, der Hase mit der Zahnlücke (ab 4 Jahre) 11:00

Kino CineStar

Filmstart: Lieber Verliebt

Musik Theater Fabrik Sachsen

Pink Trouble - die einzige Pink-TributeBand in Europa 22:00

Nightlife Cave Club

Silvesterparty 22:00

Spizz

Puppentheater

Moritzbastei

Mein Freund Bunbury 15:00, 19:00 Der kleine Vampir 15:00

Haus am Fuchsberg

"Alarm im Kaspertheater" 11:00

Kino

GO - japanisches Brettspiel 18:00

Eissporthalle

„Großer Silvesterball" 20:00

Oper Halle

Das Spielehaus

Sport

Kulturhaus

Der Nussknacker (Ballett) 18:00

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten

TAKING WOODSTOCK 21:00

Wolfen

Nightlife

Show Biz - Broadway Highlights 14:30 und 19:00

Wer hat Angst vor Virginia Woolf? 20:00

Zazie - kino & bar -

Silvesterparty im TTT 20:00

Oper Leipzig Tschaikowski, Chalmer:

Neues Theater (nt)

Das fliegende Klassenzimmer (1954) 16:15, Soul Kitchen 18:00, 20:15, 22:30 Capitol Die Päpstin 17:00

Nightlife Teutsches Theater

Musikalische Komödie

Bühne

Kino

Teutschenthal

Kabarett Leipziger Funzel

Central Kabarett

Puppentheater Sterntaler

Silvesterparty 20:00

Karl-May-Festspiele Leipzig 19:30

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Hammer und Sichel -

Strawinsky-Projekt III inklusive Le Sacre du Printemps (Ballett) 19:30

Große Silvester- PARTY 19:00

Genschman

Bühne

Theater der Jungen Welt

Oper Leipzig

Sylvesterparty all inclusive 22:00

Capitol

Skala Idioten 20:00 Krystallpalast Varieté

Lene-Voigt-Abend „Mir sinn und mir bleim" mit Jürgen Fliegel und Bernhardt Biller 20:00 Musikalische Komödie Johann Strauß: Aschenputtel (Ballett) 18:00 Das Beste aus „Der politische Witz der DDR" mit Steffen Lutz Matkowitz 20:00

Silvesterparty im Penalty 19:00

Palais S.

Zum Jahresausklang (öffentliche Führung mit Birgit Hartung) 17:00

The Black Rider - The Casting of the Magic Bullets 19:30

Kabarett Leipziger Funzel

Eissporthalle

LUX.Kino am Zoo

Die drei ??? - Das Geheimnis der Geisterinsel 16:15, Silvester - Preview 20:15

Musik Georg Friedrich Händel - Halle

Staatskapelle extra 18:00

Steintor Varieté

Wiener Walzertäume- Die Walzergala 17:00

Nightlife Brohmers

Sylvester Party 20:00

Neues Theater (nt)

Großer Silvesterball 2009 19:30

Tanzbar Palette

TEMPO 2010 22:00

Silvesterparty mit Paddy Deluxe 20:00 Die große Silvesterparty mit Undercover (live) und weiteren Acts 20:00

Victor Jara

last fire the finest of electronic music 20:00

Dark Flower

Die Silvesterparty auf zwei Floors 20:00

La Cosita

Karibische Silvesterparty ab 19:00

Sonstige Panorama Tower

Himmlisches Silvester ab 18:00

Torgau

Nightlife Kulturbastion

Silvesterparty mit Swingfield und DJ Kirsche 20:00

Markt-Wirtschaft

Pussy Rockparty von Vinyl 21:00

Dezember 2009 FRIZZ

31


32-33 Adressen 1209 HA

20.11.2009

15:55 Uhr

Seite 32

ADRESSEN K Halle

Theater & Bühnen Anhaltisches Theater Dessau Friedensplatz 1a, 06844 Dessau, Tel. (0340) 25 11 20 Bürgerhaus / Theater Köthen Hallesche Straße 80, 06366 Köthen, Tel. (0 34 96) 21 47 96

Easy Schorre P.-Müller-Str. 77-78, Tel. 21 22 40 EN VOGUE Clublounge K&K Passage, Franckestr. 1 Estaminet Bestellbar im ComCenter Philipp Müller Str. 57, Tel. 2021142

Circus Variete Gr. Steinstr. 30 (Hof), Tel. 6 94 94 80 www.circusvariete.de

Gorongosa Dance Bar Landsberger Str.1, Tel. 5 70 68 60 Funk 0162 / 4 64 05 13

Georg-Friedrich-Händel-Halle Salzgrafenplatz 1, Tel. 47 22 47

Gosenschänke-Studentenclub Burgstraße 71, Tel. 5 23 35 94

Kleines Thalia Theater Thaliapassage , Tel. 20 40 50

Hühnermanhattan Hordorfer Str. 4

Historische Kuranlagen Bad Lauchstädt Parkstr. 18, 06246, Tel. (03 46 35) 78 20

Kulturverein Ölgrube e.V. An der Ölgrube 4, 06261 Merseburg, Tel. (0 34 61) 35 27 67

Hügelbühne über Ines Gärtner, Hardenbergstr. 6, Tel. 5 22 17 52 Jugendbühne Harlekin e.V. Zur Saaleaue 43 Kiebitzensteiner im Theaterhaus Malzgarten Gr. Brauhausstr. 5-6, Tel. 0173/5653921 Konzerthalle Ulrichskirche Kl. Brauhausstr. 26, T. 2 21 30 21 Märchenteppich Figurentheater, Kl. Ulrichstr. 11, T. 2 03 58 34 THEATER, OPER UND ORCHESTER GMBH HALLE Kasse: Tel. 20 50 222 Oper Halle Universitätsring 24, Tel. 5 11 00 Staatskapelle Halle Universitätsring 24, Tel. 5 11 00 neues theater halle Große Ulrichstr. 51, Tel. 20 50 0 Puppentheater Halle Große Ulrichstr. 51 0(Eingang Universitätsplatz 2), Tel. 20 50 0 Thalia Theater Kardinal - Albrecht - Str. 6, Tel. 20 40 50 schillerBühne Halle Post: Ulestr. 1, Tel. 38 80 474 Spielstätte: Mohrensaal (im Gasthof Mohr, Burgstr. 72)

Musicparc Bruckdorf Halle Disco & Tanzcafé, Leipziger Chaussee 147, Tel. 5 80 12 70

Phantasie Waldkater Kröllwitz, Am Waldkater 1, Tel. 6 80 11 22 Rockpool e.V. Grenzstr. 19, www.rockpool-ev.de RockStation Hafenstr. 31-33, Tel. 4 72 30 96 SFC Single-Freizeit-Club Halle, Breite Str. 3, Tel. 4 70 48 53 shoot club @ altes Ziehwerk Eilenburger Chaussee 68, 04599 Delitzsch Dicothek SKY Carl-Schorlemmer-Ring 58 www.discosky.de Studentenclub "Zum fröhlichen Wecker" im G-Punkt 143 Geusaer Str. 88/FH, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 46 26 51 Studentenklub "Kellerclub" Hoher Weg 6

Theatersportgruppe "Kaltstart" Puschkinstr. 27

Bürgerhaus „alternativE“ Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1 31 94 73 Capitol Event-Center, Lauchstädter Str. 1a, Tel. 4 44 34 44 ComCenter - Kongresszentrum P.-Müller-Str. 57, Tel. 2 02 39 30 Frauenzentrum Weiberwirtschaft Karl-Liebknecht Str. 34 Jahrhunderthalle Spergau Dürrenbergerstraße 6, 06237 Spergau, Tel. 034446 / 90737

Urania 70 - Kulturhaus Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88

Künstlerhaus 188 e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 23 11 70

Klubs & Discos

Amsterdam Shisa Bar & Café König-Heinrich-Str. 29,Merseburg Bauernclub Ludwig-WuchererStraße 82-85, Tel. 2 02 42 24 DAX im Charlottencenter Augustastr. 5, Tel. 2 03 79 47, www.dax-halle.de Der Scholl Helmut-von-GerlachStraße 1, Tel. 5 63 66 25 Discothek Lindenhof Bismarckstraße 49, 04509 Delitzsch, Tel. (03 42 02) 6 18 76 Discothek pe1 Großer Sandberg 10, Tel. 01 62 / 04 68 82 27 www.pe1disco-halle.de

32

Bergschenke Kröllwitzer Straße 45, Tel. 2 11 88 55

TIP 27 - Theater (Orangerie) Puschkinstr. 27, Tel. 2 94 07 14

Alchimistenfalle / reaktor / Wärmetauscher Geusaer Straße 88, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 54 77 89

FRIZZ Dezember 2009

Hotel & Restaurant Lauchstädter Hof Markt 15, 06246 Bad Lauchstädt, Tel. (03 46 35) 2 05 87

Dinner For One Café & Filmkeller, Gr. Brunnenstr. 2, Tel. 5 32 28 27

Kultur- u. Gemeindezentrum Schafberg 3, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 2 10 24 Eine-Welt-Haus Nachbarschaftszentrum Pusteblume Zur Saaleaue 51 a, Tel. 1 36 74 24

Hotels & Pensionen Ankerhof Hotel Ankerstr. 2a, Tel. 2 32 32 00 Apart Hotel Halle Kohlschütter Straße 5-6, Tel. 52 59-0 Hotel "Europa" Delitzscher Str. 17, Tel. 5 71 20 City Hotel "Am Wasserturm" Lessingstraße 8, Tel. 2 98 20 Dorint Hotel Charlottenhof Dorotheenstraße 12, Tel. 2 92 30 Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, 06110 Halle

Welsh Black Lounge Sternstr. 6, Tel. 2 09 86 27

Moon Sternstr. 8, Tel. 9 59 43 16

Wenzel Prager Bierstuben Gr. Nikolaistr. 9 - 11 Tel. 47 04 99 80

InterCityHotel Halle Neustädter Passge 5, Tel. 69310 Dormero Hotel Rotes Ross Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0

N 8 - Café-Dinner-Bar Große Nikolaistr. 8, T. 2 00 29 20 Orienta Syrisches Restaurant, Am Treff 1, Tel. 6 78 21 20

Ramada Hotel Hansaplatz 1, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 64 70 Schlosshotel Schkopau Am Schloss, 06258 Schkopau, Tel. (0 34 61) 7 49-0 Schloss Teutschenthal Haupt- 30, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 38 00 Arc-Hotel Hallesche Straße 1, 06184 Dieskau, Tel. 5 80 20 Waldhotel Otto-Kanning-Str.57, Tel. 5 50 43 27

Jugend Das Spielehaus Franckeplatz 1, Haus 32, Tel. 6 82 55 28 Der LernLaden Hackebornstr. 4, Tel.2 09 30 33 Evangelisches Jugend- & Studentenhaus Puschkinstr. 27 Freizeitschule des Waldorfvereins e.V. Lauchstädter Straße 24/28, Tel. 1 20 23 81

JFE "Roxy" Offenbachstr. 23, Tel./Fax 8059124

Zentren

theatrale Waisenhausring 2, Büro: Tel. 5 32 38 41

Diebels am Händelhaus Händelhauskarree / Kleine Marktstraße 3, Tel. 212 58 84

JBBZ "Wasserturm" Hardenbergstr. 23, T. 2 03 19 76

TURM Friedemann-Bach-Platz 5

Café Sedir Universitätsring 22, Tel. 0160 - 99 52 80 43 Deix Café- Kneipe- Biergarten Seebener Str. 175, Tel. 5 22 71 61 Don Camillo 1. Kirchenbierpub "Sündenpfuhl" Sternstraße 3, Tel. 2 90 10 56

Hotel & Restaurant Dorotheenhof Leipziger Str. 43, 06780 Zörbig, Tel. (03 49 56) 2 00 61

Pension Dessauer Hof Paracelsusstr. 9, Tel. 2 90 90 29

Weinbergclub e.V. WolfgangLangenbeck-Str. 3, T. 5 50 51 61

Theater Apron Postadr. Reilstr. 50, Tel. 6 78 24 74, www.apron.de

Hotel Landsberg Florian-GeyerStraße 4, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 3 26 00

Pasha im Charlottencenter Augustastr. 5, Tel. 2 03 79 47, www.dax-halle.de

Upperclub Gr. Nikolaistr. 10, Tel. 2 09 08 91

Tanztheater ellaH Alfred-Oelßner-Str. 11, Tel. 0179 / 1343533, www.tanztheaterellah.de

Hotel Konsul Halle/Leipzig Hotelstraße 1, 06184 Dölbau, Tel. (03 46 02) 6 70

Maritim Hotel Riebeckplatz 4, Tel. 5 10 10

Uhrenwerk Tiefe Straße 7, 06132 Ammendorf, Tel. 0171/4 06 13 76

Steintor-Varieté Am Steintor 10, Tel. 2 97 70 12 oder 2 97 70 13, Ticket-Service: 2 02 97 71

Hotel Eigen Kurt-WüsteneckStr.1, Tel. 7 75 56

Palette - Café & Tanzbar Gr. Nikolaistr. 9-11, T. 2 09 08 90

Schloss Goseck Burgstr. 53, 06667 Goseck, Tel. (0 34 43) 28 44 88 Sprechbühne Uni Halle, Sprechwissenschaft, Advokatenweg 37 Tel. 5 52 44 61 www.sprechbuehne.uni-halle.de

ETAP Hotel Halle Peissen Rudolf-Walther-Straße 3, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 70 19 20

Jugendbildungsstätte Villa Jühling e.V. Semmelweisstraße 6, Tel. 5 51 16 99 Jugendclub "Eule" Ouluer Straße 8a, Jugendclub Heide Nord Blumenauweg 49, Tel. 6 84 88 22 www.jugendclub-heidenord.de Jugendtanztheater ellaH Tel. 5223142, www.tanztheaterellah.de Kinder- & JugendHaus e.V. Züricher Str. 14, Tel. 9 59 60 49

Zur Apotheke Mühlberg 4a, Tel. 50 31 18 Elfmeter Sky Sportsbar Reilstr. 14, Tel. 0163/1634113 Eiscafé Zum Softi Leipziger Straße 83 (obererBoulevard) Enchilada Restaurant y Bar mexicano Universitätsring 6, Tel. 6 86 77 55 Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, Tel. 21 22 00 Estaminet Bestellbar im ComCenter Phillip Müller Str. 57, Tel. 0163 - 7 75 23 62 Evergreen Ludwig-Wucherer-Str. 75, Tel. 2 90 12 29 EXIL Burgstr. 62, Tel. 9 59 29 04 Flowerpower Musikkneipe Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88 Gasthof zum Mohr Burgstr. 72, Tel. 5 20 00 33 Gasthof & Pension Hause Burgstr. 70, Tel. 5 22 63 98 Gaststätte Roeßing Ludwig-Wucherer-Str. 60, Tel. 5 17 06 41 Genschman Philipp-Müller-Straße 77-78, Tel. 21 22 40 32 Hallesches Brauhaus Gr. Nikolaistr. 2, Tel. 21 25 70 Jagdhütte Wettin Könnernsche Str. 35, 06198 Wettin, Tel. (03 46 07) 2 04 81

Kinderland Halle e.V. Kl. Ulrichstraße 1 Kreative Kinderwerkstatt Kindermuseum Halle e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 9 77 27 97 Mädchentreff „Just Girls“ Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Robert-Franz-Ring 22 Offener Kinder- und JugendTREFF Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1 31 94 73 Spikker e.V. - Medienzentrum SA Böllberger Weg 172, Tel. 2 90 01 30

Cafés & Kneipen

Kaffeeschuppen Kl. Ulrichstraße 11, T. 2 08 08 03 Restaurant „kleines Ross restaurant & bar“ Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0

Zanzibar & Restaurant, Universitätsring 6 a, T. 6 86 74 20

Palais S Café/Bar/Restaurant Ankerstraße 3c, Tel. 9 77 26 51 Papa Dula Kaulenberg 4 Peißnitzhaus Peißnitzinsel, Tel. 2 39 46 66

Zum Samowar Russische Gaststätte, Scharrenstr. 4, Tel. 1 71 79 45

Szene Black Angel (Fetish + GothX) Ludwig-Wucherer-Str.42, Tel. 0171/ 6 72 63 19

Rucolla - Naturkostbar Ludwigstraße 37, Tel. 0179-1451042

Blue Velvet Alter Markt 29/30, T. 2 09 76 98

Ratsherrenklause Rathausstr. 14, Tel. 2 08 27 58

Café Nöö - Reformhaus Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 09 08 90

Restaurant Imperial Gotthard-Str. 28, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 28 99 64 Roter Horizont Tee & Kaffee-haus Kl. Ulrichstr. 27, Tel. 77 92 64 3 Spätschicht Torstraße 20, Tel. 2 90 38 88 Internetcafé Speed Cafe, Bar, Games Waisenhausring 16 (neben Ritterhaus), T. 69 49 27 27

Café Zwöö & Zwöö-Klub (ZK) Reilstraße 107, Tel. 5 23 99 65, 0176 / 23 24 62 62 Kulturverein Objekt 5 Seebener Str. 5, Veranstaltungen-Tel. 478 233 67 Fax 478 233 68 Karten-Tel. 478 233 69 Gastro-Tel. 478 2 33 60 www.objekt5.de Markt-Wirtschaft Kaulenberg 5, Tel. 2 00 25 50

Strieses Biertunnel Schulstraße, Tel. 5 12 59 48

Wirtshaus Schwejk August-Bebel-Straße 52, Tel. 4 78 99 66

Thalia-Gewölbe Thaliapassage

Skeletto Torstraße 11

The Connoisseur (Scottish Pub & Whisky Store) Kleine Ulrichstraße 29, Tel. 96 09 58 0

Szene-Café „noir“ Kl. Ulrichstr. 30, Tel. 5 82 27 07

The Fiddler Große Ulrichstraße 37, Tel. 5 82 18 54 Triangel Café Carl-Schurz-Str. 12, T. 4 78 73 12 U twentysix Kl. Ulrichstr. 26, Tel. 4 78 16 26

Potemkin Kleine Ulrichstr. 27, T. 9 60 64 91 VL / Ludwigstrasse37 (Kellnerstraße e.V., Ludwigstr. 37 Tel. 1 71 59 73 Zuckerfabrik Raffineriestr. 28 Zum Sargdeckel Adam-Kuckhoff-Straße 39-41, Tel. 2 03 49 99

Kinos

Krug zum Grünen Kranze Talstraße 37, Tel. 2 99 88 99

CINEMAXX Halle Charlotten-str. 8, Tickets 01805/ 24 63 62 99

Last Exit / Indoor-Biergarten Reilstr. 38, Tel. 5 23 74 09

Kino Capitol Lauchstädter Straße 1a, Tel. 4 44 34 44 Unicat Kl. Ulrichstr. 32-33, Tel. 6 85 84 71

Alexander Palace Sternstr. 13, Tel. 2 09 88 95

Bruchbude Zscherbener Landstraße, Tel. 6 90 55 55

Zum Ritter Mittelalterliche Burgschenke, Sternstraße, Tel. 2 94 30 27

Piano Sternstraße 8, Tel. 2 03 30 63

Knoll’s Hütte Waldstraße 33, Tel. 5 51 14 22

Alchimistenklause Reilstraße 47, Tel. 5 23 36 48

Altes Postamt Bernburger Str. 25a, T. 4 70 16 55

Zum Groben Gottlieb Gr. Märkerstr.20, Tel. 2 02 88 72

Filmclub Merseburg e.V. Geusaer Str. 88, 06217 Merseburg, www.filmclub-merseburg.de Lux - Kino am Zoo Seebener Straße 172, Tel. 5 23 86 31

Lucy Burgstr. 48, Tel. 1 71 77 40

Lux.Puschkino Kardinal-Albrecht-Str. 6, Tel. 2 92 17 68

Café am Museum Triftstr. 1 Café Bar Czech Mittelstraße 7, Tel. 1 35 35 46

Café Halbstark Burgstraße 65, Tel. 5 22 35 55

Lujah Kleine Ulrichstr. 36, T. 4 78 99 00

Unikum Halle Rock & Sports Bar, August Bebel Str. 2 Tel. 2 02 13 03 www.unikum-halle.de

Café nt Gr. Ulrichstraße 70, Tel. 2 05 02 32

Miller’s - American Bar Dorotheenstr. 12, Tel. 2 02 53 33

Weinkontor Robert-Franz- Ring 21, Tel. 2 00 33 51

Café „New E“ Kl. Ulrichstr. 26, Tel. 2 03 50 20

the light cinema Neustadt Centrum Halle, Tel. 2 09 39 87 Kino La Bim Töpferplan 3, Tel. 50 39 97


32-33 Adressen 1209 HA

20.11.2009

15:55 Uhr

Seite 33

ADRESSEN Halle M ZAZIE Kino Bar, Kleine Ulrichstr. 22, T. 7 79 28 05, www.kino-zazie.de

Sport & Fitness Achterbahn-Bowling Hallesche Str. 42, Merseburg, Tel. (0 34 61) 21 58 58 American Bar & Bowling Augustastraße 5, Tel. 2 00 35 95 Ankerhof Bowlingbar Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 99

Scuba Doo Wörmlitzer Str. 17, T. 12 00 64 3 Soléi Floatarium Eichendorffstr. 10, T. 5 23 75 89 Spickendorfer Tennis& Freizeitzentrum Landsberger Straße, 06188 Spickendorf, Tel. (03 46 02) 2 16 72 Sportpark Halle Delitzscher Str. 63, T. 5 63 55 22 Beesener Str. 39-40, T. 1 70 15 31

Dessous - Museum Alter Markt 32, Tel. 2 02 88 89

Begegnungs- & Beratungszentrum "lebensart" e.V. Oleariusstr. 9, Tel. 2 02 33 85

Doppelkapelle und Museum Landsberg Hillerstraße 8, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 2 06 90 Galerie 5ünf Sinne e.V. Lerchenfeldstr. 15, Tel. + Fax 2 03 58 65 Galerie am Domplatz Domplatz 6, Tel. 2 02 91 41

Galerie im Volkspark Burgstraße 27, Tel. 5 23 86 99

Ballettschule Scarlett Burkhardt Gr. Ulrichstr. 48, Tel. 1 22 27 96

Billard-Dart-Freizeit- & Sportcenter "KÖ" Torstr. 40, Tel. 685 80 97

AWO-Begegnungsstelle "Dornröschen" Halloren Str. 31a, Tel. 8 05 99 82

Galerie Gross / Fundgrube Alter Markt 33, Tel. 2 03 35 53

Ankerhof Fitness-Club Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 94

Bike Insider Radshop / Verleih / Service, Mansfelder Straße 43, Tel. 2 09 09 32

Stadtmuseum Halle Christian-Wolff-Haus Große Märkerstraße 10

Galerie in der Kommode (nt) Schulstraße 3, Tel. 2 05 02 43

Sportstudio GALAXY Südstadtring 90 (im KauflandCenter), Tel. 1 21 14 31

Geiseltalmuseum Domstraße 5, Tel. 5 52 61 35 Händelhaus Große Nikolaistraße 5, Tel. 50 09 00

Body & Soul Kl. Klausstraße 2, Tel. 2 02 28 54

Halloren- und Salinemuseum Mansfelder Str. 52, Tel. 2 02 50 34

Böllberger Sportverein e.V. Böllberger Weg 181c, Tel. 7 80 54 03

Historisches Waisenhaus der Franckeschen Stiftung Franckeplatz 1, Haus 1, Tel. 2 12 74 50

Bowl Oase Hermesstr. 17

Kunst Halle e.V. Kunsthalle Villa Kobe, Philipp-Müller-Str. 65, Tel. 4 78 92 07

Bowlingtreff An der Eslsmühle, Tel. 69 18 00 Eissport-Halle Gimritzer Damm 1, Tel. 68 58 83 Fitness Company Trothaer Str. 14, Tel. 5 32 29 29

Sportstudio Ladies First Das Sportstudio für die Frau, Südstadtring 90 (im Kaufland-Center), Tel. 1 21 14 30

Fit Fun Easy - Abnehmstudio Ph. Müller Str. 59, T. 2 09 88 12 Fit & Fun - Fitness- und Gesundheitsstudios Lutherstraße 79, Tel. 1 20 00 85, Neumarkt 36, Merseburg, Tel. (0 34 61) 20 24 76 Theodor-Weber-Str. 10 Tel. 6811743 fitness oase Heideringpassage 2, Tel. 6 85 18 12 www.fitnessoase-halle.de

Le Garage - Die junge Galerie Seebener Straße 157, Tel. 5 22 06 24 SPAR FITness 24 Das 24 Stunden-Studio, Wörmlitzer Str. 16, T. 12 27 69 41 Squashcenter "winners point" Selkestraße 7, Tel. 6 90 30 90

Realismusgalerie obenauf Frohe Zukunft 1, 06118 Halle

Studio Bella Gr. Ulrichstr. 59/60, T. 5 32 33 30

Tanzschule de la dance Raffineriestr. 31, Tel. 5 22 62 83

Ganpati Yoga Zentrum Kleine Klausstr. 2, T. 2 03 31 15

Tanzschule Eichelmann Reilstraße 59, Tel. 5 23 31 31

Kur- und Freizeitbad "RIFF" Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick, Tel. (03 43 45) 7 15-0 Maya mare mexikanisches Bade- & Saunaparadies, Fitnessclub Beesen / Am Wasserwerk, Tel. 77 42-0 Mrs. Sporty Inh. Claudia Heinrich-Hahne Geiststr. 32, Tel. 6784060, www.mrssporty.de Paramount Sport by Wosz Torstr. 38 -40, Tel. 2900797 Saaleperlen e.V. schwul-lesb. Sportverein, Forsterstr. 37, Tel. 29 98 48 90 Schwimmclub Halle Holzplatz 7a, Tel. 1 21 74 14

Museum Schloss Neuenburg Schloss 1, 06632 Freyburg an der Unstrut, Tel. (03 44 64) 3 55 30

Tanzclub Schwarz-Silber Halle e.V. Merseburger Str.237, Tel. 1 20 02 45

Fit & Fun - Abnehmstudio Philipp-Müller-Straße 59, Tel. 2 09 88 12

Kampfkunstverein Yamabushi Dojo e.V., PF 201030, Tel. 5 60 42 37

Museum Schloss Bernburg 06406 Bernburg, Schloßstr. 24, Tel. (0 34 71) 62 50 07

Museum Synagoge Gröbzig Lange Straße 8-10, 06388 Gröbzig, Tel. (03 49 76) 2 22 09

Tanzhaus Halle Die Tanz- u. Ballettschule im Charlottencenter, Charlottenstr. 8, Tel. 2 02 18 53

Heide Sauna Kurt Eichel Str. 1, Tel. 5 51 15 52

Manufaktur Atelier für Textiles Gestalten / Kurse Gr. Märkerstr. 23/24 Tel. 0173 / 9 56 53 35

Tanzclub ROT-Gold Halle e.V. Rigaer Str. 15, Tel. 12 09 937

Fitness Treff EKZ Eselsmühle, Weststr. 3, Tel. 6 90 46 85

Gesundheitsstudio Stadtforststr. 104, Tel. 5 51 04 30

Kunstverein "Talstrasse" e.V. Talstraße 23, T. 5 50 75 10 Landesmuseum für Vorgeschichte Richard-Wagner-Str. 9-10, Tel. 52 47 30

Studio 4 Tanzstudio, Kleinschmieden 4, T. 6 86 71 04

Fitnessclub 59 Große Ulrichstr. 59, Tel. 2 00 24 41 www.fitnessclub59.de

Kunst und Keramik im alten Fischerhaus Talstr. 33, Tel. 5 50 70 14 + 5 50 29 57

Tanzschule Lothar Regehr Tel. 67 86 705 Tauchclub Halle Holzplatz 7a, T. 2 90 68 62 Tauchertreff Halle Berliner Str. 200, Tel. 5 63 55 10 Tennispark "First Service" Gottlieb-Daimler-Str. 7, 06188 Queis, T. (03 46 02) 5 05 57 Tennis- & Squashcenter Gartenstr. 5, 06792 Sandersdorf, Tel. (0 34 93) 8 10 23 Well Come Lady Fittness Augustastr. 6-8, Tel. 2 90 00 57

Museen & Galerien AKI-Galerie (AK Innenstadt) Schmeerstr. 25, Tel. 2 90 01 21 Anhaltische Gemäldegalerie Puschkinallee 100, 06846 Dessau, Tel. (0340) 61 38 74 Archäologisches Museum Universitätsplatz 12 Beatles Museum Alter Markt 12, Tel. 2 90 39 00

Stiftung Moritzburg Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt Friedemann-Bach-Platz 5, Tel. 2 12 59-0 Zeitkunst Galerie Kleine Marktstraße 4, Tel. 2 02 47 78 Galerie Kunststücke Kl. Ulrichstr. 7, Tel. 6 86 77 91 ufo - Galerie und Kunstraum Adam-Kuckhoff-Str. 30, Tel. 9 19 29 06, www.ufogalerie.com

Rat & Hilfe

AIDS-Hilfe Halle e.V. Böllberger Weg 189, Tel. 582 12 70, Beratung: 0700 / 44 533 345 amnesty international Tel. 5 32 16 10 Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle e.V. Große Klausstr. 11, Tel. 20 02 74 6 ASB-Arbeiter-Samariter Bund Hordorfer Str. 5, Tel. 29 29 90

Pflaster e.V. Schülershof 12, Tel. 2 90 21 12

Behinderten-Beratung des Gesundheitsamtes Halle Taubenstraße 4, Tel. 50 22 73

Caritas/DRK-Beratungsstelle für Ehe, Familie & Erziehung Dammstr. 3, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 33 39 00

Plasma Zentrum Halle Gr. Ulrichstr. 19, Tel. 444 770

Deutscher Kinderschutzbund Anhalter Platz 1, Tel. 7 70 49 87

Pro Familia Wilhelm-von-Klewitz-Str. 11, Tel. 7 74 82 42

Dornrosa -Frauenselbsthilfe e.V. Robert-Franz-Ring 22, Tel. 2 02 43 31

Streetwork-Projekt Trakehner Str. 20, Tel. 0177/8743307 Tel. 0176/28489943

DRK-Schwangeren-und Familienberatung Wolfgang-Borchert-Str. 75-77, Tel. 6 87 01 43 DROBS Jugend- & Drogenberatungsstelle Am Moritzzwinger 17, Tel. 5 17 04 01 Drogen-Info-Tel. "Highline" (03461) 461 461 (Di. 18-20 Uhr) Eine-Welt-Haus Halle e.V. Beratung In- & Ausländer Schopenhauer Str. 3, Tel. 5 29 42 61 Elterntelefon kostenfrei und anonym Mo + Mi 9-11, Di + Do 17-19 Uhr (08 00)1 11 05 50 Evangel. Beratungsstelle Kl. Märkerstr. 1, T. 2 03 10 16 Familien- & Einzelberatung, Mediation Tel. 5 23 00 70 faz halle- CVJMFamilienzentrum Halle Geiststraße 29, Tel. 2 02 63 84 Frauenschutzhaus für gewaltbetroffene Frauen Tel. 4 44 14 14 Friedenskreis Halle e.V. Gr. Klausstr. 11, T. 27 98 07 10 Friedensbibliothek T. 27 98 07 30 Geburtshaus im IRIS-Regenbogenzentrum Schleiermacherstr.39, Tel. 5 23 38 31 Hebammenpraxis in Poli Reil Reilstr. 129a, Tel. 5294138, 01 63 / 2 85 40 76, 01 72 / 9 05 79 82 HerzLicht e.V. Hafenstr. 31 - 33, Tel. 67 82 190 IB Orientierungshaus Notübernachtung u. Beratung für Jugendl., Ludwig-Wucherer-Str. 63, Tel. 5 30 14 90 Interessenverband ISUV / VDU e.V. Unterhalt und Familienrecht, Kontaktstelle Halle - Herr Adolf Schilling, Tel. (03462) 21 19 21 IRIS Regenbogenzentrum Beratungsstelle, Schleiermacherstr. 39, Tel. 5 21 12 32 Jugendwerkstatt Frohe Zukunft e.V. S.C.H.I.R.M.-Projekt R.-Ernst-Weise-Str.8 Tel. 29 98 99 65 www.schirm-projekt.de

Schwules Überfalltelefon Hilfe & Beratung: Tel. 19 22 8

Suchtberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Trakehner Str. 20, T. 8 05 70 66 Senioren-Kreativ-Verein e.V. Böllb. Weg 189, Tel. 2 98 40 91 Streetwork Projekt Zerbster Str. 14, Tel. 8 06 27 90 Telefonseelsorge (bundesweit) (0800) 1110111 od. (0800) 1110222 (24 Stunden kostenlos) Tierschutz Halle e.V. Birkhahnweg 34, Tel. 5 63 61 36 unicef - Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Kuhgasse 5, T. 6 82 59 87 Verbraucherzentrale Sa.Anh. Steinbockgasse 1, Halle, Tel. 2 98 03 11; Bitterfeld, Tel. (0 34 93) 4 13 83; Dessau, Tel. (0340) 21 28 90 Weiberwirtschaft Frauenzentrum Robert-Franz-Ring 22, Tel. 2 02 43 31 Wildwasser e.V. Verein gegen sex. Gewalt an Mädchen und Frauen, Händelstr. 7, Tel. 5 23 00 28

Sonstiges Botanischer Garten Am Kirchtor 3, Tel. 5 52 62 71 Buchhandlung Molsberger Bischofstr. 11, Tel. 2 02 86 83 Bücherei Molsberger Steinweg 50/51 Eine-Welt-Laden Schmeerstr. 10, Tel. 2 90 10 49 Filmclub Dostoprimeltschatelnosti Enterprises e.V. Tel. 3 88 91 78 format filmkunstverleih Geiststr. 42, Tel. 2 39 22 02 www.format-filmkunstverleih.de FITTENS Car-Beauty-Center Köthener Str. 24, Tel. 6 84 64 27 www.fittens.de Flying Cocktail Bar Humboldtstr. 12, Party- & Veranstaltungsservice, Tel. 8 06 10 85 Kath. Gemeinde Heiliges Kreuz Gütchenstr. 13

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen Merseburger Straße 246, Tel. 5 20 41 10 / 11

Lehmanns Fachbuchhandlung Universitätsring 7, Tel. 21 21 50

Kosmetik- & Fusspflegestudio Bettina Biering Leipziger Straße 64 (Innenhof), Tel. 9 77 28 83

Lernladen Hackebornstr. 4, Tel. 2 09 30 33

Landesfilmdienst für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. An der Waisenhausmauer 5, Tel. 20 90 160

Stadtbibliothek Halle Salzgrafenstr. 2, Tel. 2 21 47 20 Täter-Opfer-Ausgleich Hordorfer Str. 5, Tel. 2 92 99 28

Umweltbibliothek Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 00 27 46 Universitätsbibliothek August-Bebel-Straße 13/50, Tel. 5 52 22 09 Zoo Halle Fasanenstraße 5a, T. 5 20 33 00, www.zoo-halle.de

Veranstaltungstechnik

Studentenwerk Halle Wolfgang-Langenbeck-Str. 5, Tel. 6 84 7-0, Psychosozialb.: 7 74 82 06/7, Sozialb.: 6 84 73 18

Kinder- und Jugendtelefon Telefonieren zum Nulltarif (bundesweit): (0800) 111 0 333

Landesbildungszentrum für Körperbehinderte Murmansker Str. 16, T. 4 72 11 35

Spielehaus Franckeplatz 1/ Haus 32

teilAuto e.V. - Car-Sharing Scharrenstr. 9, Tel. 2 92 97-0

Caritas-Beratungsstellen Bernburger Straße 12-13, Tel. 5 81 29 50

K.I.E.Z. - Kulturelles Info- & Einwohner-Zentrum e.V. Bertolt-Brecht-Straße 29/29 a, 06844 Dessau, T. (0340) 21 20 32

10 Monde (Hebammenpraxis - Geburtshaus - Elternschule) Reichardtstr. 22, Tel. 6 82 48 88 Sprechstunde: Mo.-Fr. 8 - 14 Uhr www.zehn-monde.de

NABU Naturschutzbund Deutschland e.V. Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 02 16 18

Nuclear Blast Leipziger Str. 64 (Galerie Leipziger Hof), T. 6 94 96 66 Radio Corax 95,9 Unterberg 11, Tel. 4 70 07 45 Raumflug-Planetarium Peißnitzinsel 4a, Tel. 8 06 03 17

R & R Videoton Berliner Str. 237, Tel. 5 60 09 42 24h onlineshop: www.deejaydiscount.de

Info & Vorverkauf Halle ticket im Haus des Buches, Markt 3, Tel. 9 77 27 40 Theater- und Konzertkasse Gr. Ulrichstr. 51, Tel. 2 05 02 22 Studiobühne Bella Soso Gr. Ulrichstr. 59 / 60, Tel. 5 32 33 30 Stadtmarketing Halle(Saale) GmbH Marktplatz 13, Tel. 1 22 79 10 Ticket Galerie im Stadtcenter Rolltreppe, Gr. Ulrichstr. 60, Tel. 6 888 6 888 www.ticketgalerie.de TiM Ticket Passage Galeria Kaufhof, Marktplatz, Tel. 2 02 97 71 Tourist-Information Halle Marktplatz 13, Tel. 1 22 99 84

Bitterfeld – Wolfen Wasserzentrum Bitterfeld 06749 Bitterfeld -Wolfen Berliner Str. Telefon: 03493/922957 www.wasserzentrumbitterfeld.de Industrie- und Filmmuseum Bunsenstraße 4 06766 Bitterfeld -Wolfen Telefon: 03494 -636446 www.ifm-wolfen.de Kulturhaus Wolfen 06766 Bitterfeld-Wolfen (Wolfen) Puschkinstraße 3 Telefon: 03494/66266 www.kulturhaus-wolfen.de

Dessau Beatclub Schlachthofstr. 25 06844 Dessau Tel.: 0340 2660-226 Bauhaus Dessau Gropiusallee 38 06846 Dessau-Roßlau Tel.: (0340) 6508-250 Marienkirche Schlossplatz 06813 Dessau Tel.: (03 40) 2 04-15 41 HANGAR Veranstaltungszentrum Kühnauer Str. 163 06846 Dessau Tel.: 0340 6612265

Dezember 2009 FRIZZ

33


34-35 Kleinanzeigen 1209 HA

21.11.2009

13:26 Uhr

Seite 34

KLEINANZEIGEN K Halle

Impressum

Wir suchen Modelle für Erotikfilm und Fotoproduktionen. Auch Anfängerinnen gerne. B.k.Agent.o.Ä. Info: 0172-1738265

Er sucht Sie FÜR FRAUEN KOSTENLOS: FLIRTEN, CHATTEN, VERLIEBEN! SOFORTKONTAKTE ZU MÄNNERN AUS DER UMGEBUNG. EINFACH 0800 - 555 5555 (a. d. dt. FESTNETZ) ANRUFEN UND VERABREDEN

Dezember 2009 Halle Nr. 24

Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Katharinenstr. 21-23, 04109 Leipzig Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.halle-frizz.de „FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Büro und Anzeigen Halle Gerd Behrendt: (0345) 2 08 04 50 buero@halle-frizz.de Barfüßerstr. 7, 06108 Halle/Saale Fax: (0345) 2 08 04 52

Chefredakteur Eike Käubler (redaktion@halle-frizz.de) Redaktion: Sebastian Krziwanie, Roberta Laue, Juliane Sesse, Steve Behrendt, Steffen Schellhorn (Fotos), Wolfgang Käubler, Vincent Urban, André Schinkel, Christian Bechtel

Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 2 08 04 51 Fax: (0345) 2 08 04 52

Termine Steve Behrendt

Satz & Layout Michael Nonn (Produktionsleiter), Axel Kohout

Druck Messedruck Leipzig GmbH 04329 Leipzig, Ostwaldstr. 4

Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende. Redaktions- und Anzeigenschluss für die Januarausgabe ist der 10. Dezember.

Liebster R. Mögest du finden, wonach du suchst-In der Liebe wie im Leben! Lene

Neues Glück für die Dezembertage. Er, 32J. / 196 groß, sucht sie zum Aufbau einer festen Beziehung. Habe kurze Haare und bin humorvoll. Bitte melde Dich 0175/7013757 Suchst Du einen perfekten Mann, dann back’ Dir einen. Suchst Du einen Mann mit Ecken und Kanten und Tiefgang, der treu, romantisch, spontan, humorvoll und unternehmenslustig ist? Dann bist Du hier richtig. Bist Du NR, schlank und weisst Du was Du willst? Willst Du in einer Beziehung lachen, lieben, geliebt werden, weinen, streiten, träumen, das Reisen lieben? Liebst Du das gemeinsame Frühstück und bist Du bereit Probleme im Alltag gemeinsam zu lösen, dann melde Dich bei mir. M 39J/1.75/64, blaugraue Augen, mittelblonde, kurze Haare 01577/2536281 Symp., sportl. Er sucht süßes Pendant 0151/50145613 Allein-Allein Wer will das wie ich 48, auch nicht länger sein. Du 40-50 und bis 170 schlank auch mollig, dann melde dich doch mal bei mir sms mms. HAL SK MQ WSF 0162-5957104 Bin 30 aus Halle suche Sie zum Kennenlernen und Spaß haben 0152-29423478

Job Praktikanten aus dem Bereich Gesundheits/Sozialwesen gesucht. Näheres senden wir gerne zu. Fragen bitte an: info@make.info www.mak-e.info 0341-2004913

Kaufen Fahrräder, def. od. Kellerleichen gesucht 01577/5707605 Süßes Engelchen mit toller OW 85D beschert liebbed., g. ält. Herrn einen schönen, erot. Adventszauber 0162/7666939 Zauberhafte Fee, 37, mit Partner läd symp. Weihnachtsmann m. gr. Sack und geiler Rute ins weihnl. Ambiente ein 0173/ 7668479

Verkaufen Verk. alte Möbel Gründerzeit, super Zustand 0345/6901600

Fl. Käfer 35 m. gr. Hupen, schlank, sexy su. liebbed. Ihn f. prick. Genuss v. zart b. dom. o. Mass. sp., sowie erot. Aufn. v. mir möglich 0177/6299321 Reife Fr.,39,vollb.,1,72/60 steht Modell f. erot. Aufnahmen Kontakt: 0177-5208922 Attr. Bipaar lädt g. mal z. sexeln i. priv. Amb. ein 0174-6838279

Netter Franzose su sie zum Lachen & Reden maprex@web.de

Lehrerin - sexy l. sich v. Lustskl. g. verwö. 0162-8756897

Alt. Röhrenradio Dominante, Bastler 15 Euro 01577/5707605

Ich m27,sportlich, attraktiv aus Halle suche natürliche,liebe,treue sie für Beginn einer Beziehung 0163-6415978

Sportl. Bi-ER m. sexy Partnerin su. Symp. Ihn T: 0174-4363089

Kinder MTB 16 Zoll 50 Euro 04249 Le, Foto per Mail 0178/4401628

Attr. Bipaar su. Lustskl. f. hß. Erot. Abent. 0174-6548027

Heimtrainer von Kettler 80 Euro, Sony Ericsson T303 50 Euro

Dom. Katze su. Dev. Kater - wobei sie sich g. verw. Läßt. 0162-5746200

Krippe, Tagesmutter o. FahrdienstWir helfen: www.familienfreund.de/ familienflat

Freundlicher 36J. Aus Leipzig, 1,76m,schlank, ehrlich und unternehmungslustig sucht nette Sie zum verlieben. 0176-51006062 FLIRTEN - CHATTEN - DATEN: FÜR FRAUEN KOSTENLOS / SOFORTKONTAKTE 0800 555 5555 a. d. dt. Festnetz

Er sucht Ihn

Vertrieb

Grüße

Sportl. Typ 37 ras.a. mit attr. Partnerin su. Bi Ihn 0174-4363089

Süße Biene läßt sich erot. ablichten uvm 0162-6901075 Er 29J., sportl., sucht hübsche Sie für heiße Dates in der Region Halle/Leipzig. 015771546669 Er 50plus sucht eine Sie, für eine erot. Dauerbez. Erstkontakt per sms an: 017696654662

Musik Gebe Dudelsackunterricht, High Pipes 0175/4678677 Rock/Pop-Band aus Halle sucht Gitarristen od. Keyboarder 0177/3267980

Suche aktiven Ihn in Leipzig bin 43, 88 0157-74389482

Sex & Co Für Mädels und Frauen, die „es“ sich getrauen 0176/78524007 Reife Lady, 39, vollb., sexy su. erot. Abwechslg. Lust? 0151/53327112 Niveauv. (Bi)Paar su. Netten Ihn für schöne, erot. Stunden voller Lust + Leidenschaft bei uns priv. Auch f. Fotogr. oder Ältere 0174/6838279

Das Magazin

Foto: Gerd Altmann & ThreeDee / PIXELIO

macht’s möglich

34

FRIZZ Dezember 2009

DJ hat noch freie Termine im Nov. Und Dez. Veranstaltungen jeglicher Art. 0170-7443625


34-35 Kleinanzeigen 1209 HA

21.11.2009

13:26 Uhr

Seite 35

KLEINANZEIGEN

NEU & GIERIG

Halle M

Trommelkurse für Kinder und Erwachsene Tel.: (0345) 9 19 22 05, Handy: 0177/4 58 58 67 www.zusammen-trommeln.de e-mail: stelian_andronic@web.de

Adam-Kuckhoff-Straße 19 06108 Halle / Saale Tel.: 0345 / 290 56 60 Montag - Freitag 9 - 20 Uhr

Schlagzeug (vorhanden) Lehrer gesucht. 0177-2130899

Händelhauskarree / Dachritzstraße Montag - Freitag 9 - 19 Uhr Samstag 10 - 16 Uhr

Geile Livemugge gefällig? www.hallebarde.de Akust. Gitarre + Gesang: Springst., U2, Clapton, Young, Dylan, Stones, Maffay, Maahn 0177/3108847

KFZ Suche Garage zur Miete 0179/4576595

Allerlei Professionelle Fotografin hat noch freie Termine für hochwertige Fotoshootings aller Art. 01785390195 www.eninella.de Das Geheimniss: Sha.hun Massagen die unter die Haut gehen 0345/52516918 www.massagestudio-sha-hun.de Bowling sonntags in Le! Mitspieler erwünscht SMS 0178/7131096 Lady seeks people f. UK o. US about 30 y SMS 0162/9144165 Suche Nachhilfe f. Mathe u. Chemie Kl. 10 ab sofort 0175/2790396 Student biet. Ma/Phy Hilfe in Hal/Lpz 0176/65512517 Indiv. Nachhilfe Ma/Phy/Ch/Engl/R/F/S 0341/9802739

MEDIEN GMBH jeden Monat neu

FRIZ Z Leipzig

Ich (w24) suche dich m/w, 20-30 , wöchentl.für Kneipe-immer woanders.Was trinken,Stunde schwatzen,& Bierdeckel sammeln. Chillkroete@gmx-topmail.de Rugby! Mitspielerinnen gesucht! frauenrugby@yahoo.de Wetterfeste Hobbykicker gesucht. tranq101@freenet.de Kleiderschr. Kiefer 2-Tür HxBxT 180 x 95 x 60 ABH.40 Eur. Schulenglisch eingerostet? Wir suchen noch Verstärkung für klrinr Lerngruppe (4-5 Schüler) Ort:Halle, 7?/90min, Infos: learning-english-is-fun@web.de Liebes bi Mädel freche 25 Jahre aus Leipzsch.:) sucht Bi Mädels oder lesbische ab 25-40 Jahre aus Leipzsch.:) Freundschaft usw sms an 0178-6970877

FRIZ Z Halle

Mitspieler gesucht! Kleine Bowlingrunde sucht Verstärkung.Immer Sonntags 1517Uhr in LE.SMS an 0178-7131096

Redaktions- und Anzeigenschluß für die Januarausgabe ist der 10. Dezember

Büro Leipzig Katharinenstr. 21-23, 04109 Leipzig Telefon: (0351) 149 40 45 Fax: (0351) 149 40 47 E-Mail: buero@leipzig-frizz.de

BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!

Kleinanzeigenauftrag

Büro Halle Barfüßer Straße 7, 06108 Halle Telefon: (0345) 20 80 450 Fax: (0345) 20 80 452 E-Mail: buero@halle-frizz.de

Ihre Daten: NAME, VORNAME

Ihre Kleinanzeige erscheint in der nächsten Ausgabe von Stadtmagazin in der Region Leipzig/Halle

Art der Anzeige: privat

Preise: gewerblich

Chiffre: JA

STRASSE, NUMMER

NEIN

Rubrik: Sie sucht Ihn

Verkaufen

Er sucht Sie

Kleingewerbe

Sie sucht Sie

Kurse/Projekt

Er sucht Ihn

Wohnen

Grüße

KFZ

Reisen

Allerlei

Job Kaufen

PLZ, ORT

Private Kleinanzeigen: (bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

1. Anzeige Die ersten 2 Zeilen kostenlos jede weitere Zeile 2,20 Euro ab 2. Anzeige pro Ausgabe Die ersten 2 Zeilen 2,75 Euro jede weitere Zeile 2,20 Euro Jeder Gruß (2 Zeilen) 1,10 Euro Gewerbliche Kleinanzeigen: 2 Zeilen 15,40 Euro jede weitere Zeile 5,50 Euro

Zahlungsart : Bar Zahlungsbetrag in Euro:

Scheck liegt bei

Einsendeschluss ist der 10. des Vormonats per Post an: Neu & Gierig Medien GmbH, Barfüßer Str. 7, 06110 Halle

plus Mwst.

Belegheft

2,– Euro

Rechnung

2,– Euro

Musik

Chiffregebühr

5,50 Euro

Sex & Co

Eintrag fett

5,50 Euro

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

DATUM

UNTERSCHRIFT

1 2 3 4 5 Kleinanzeigen können nur mit diesem Coupon aufgegeben werden. Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungsrechte behalten wir uns vor. Gewerbliche Kleinanzeigen dürfen nicht mehr als 10 Zeilen nach obigem Raster beinhalten. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt zweimal monatlich zugestellt. Telefonische Anzeigenaufnahme ist nicht möglich. Kontaktanzeigen ohne Chiffre-Nummer sind nur möglich, wenn der Anzeigencoupon Name und Anschrift enthält, zur Überprüfung der Angaben legen Sie uns bitte eine K o p i e d e s P e r s o n a l au sw e i s e s u n d d e r l e tz t e n T e l e f o n - R e c h n u n g (Ausschnitt: Name, Adresse, Telefon-Nr. und Datum) oder Kundenauftrages (z.B. Free & Easy) bei. Der entsprechende Betrag ist bar oder in Briefmarken beizulegen. Für die Inhalte der Kleinanzeigen übernimmt der Verlag keine rechtliche Haftung.

September 2007 F...Z

35


36-39 Weihnachtsbasar 1209 HA

22.11.2009

14:16 Uhr

Seite 36

Anze

ige

Anzeige

SCHENKEN

Schlosshotel Schkopau

Romantische Nacht & Candle-Light-Dinner

„Inoa“ – neu und exklusiv in unserem Salon

Die Coloration der Zukunft

Das Schlosshotel Schkopau lockt mit einem verführerischen Geschenktipp für das Weihnachtsfest: Das komfortable Hotel bietet eine romantische Nacht für zwei Personen inklusive Candle-Light-Dinner. Der Übernachtungsgutschein ist das gesamte Jahr 2010 gültig. N Preis: 59,- Euro pro Person,

„Inoa“ ist da: eine neue Haar-Coloration, die eine neue Erfahrung für die Sinne bietet. „Inoas“ seidig-cremige Textur erinnert an eine Schönheitscreme, hat eine unglaubliche Farbkraft, riecht nicht, denn es enthält kein Amoniak und schont das Haar. Fazit: Mit „Inoa“ gelingt die Weihnachtsüberraschung. Nutzen Sie dafür auch unsere Geschenkgutscheine.

N 31.12.2009 Große Silvesterfeier im Herrenhaus,

gültig 2010, buchbar unter dem Stichwort „FRIZZ-Arrangement“ Am Schloss, 06258 Schkopau, Mail: Info@Schlosshotel-Schkopau.de Telefon: (0 34 61) 74 90

ab 19.00 Uhr Einlass, 111,- Euro pro Person, inklusive Welcomedrink, Gala-Büffet, Mitternachtsbüffet, Liveband, Programm und Feuerwerk

N City Coiffure Beatrix John Am Dorint Hotel Charlottenhof, Dorotheenstraße 12, 06108 Halle Telefon: (0345) 292 36 30

Weihnachtsbasar

ige

Anze

N Geschenktipps

zum Fest

Ausdrucksstark

Das perfekte Lippen-Make-up

Flughafen lockt mit Gesang und Familienprogramm

Das perfekte LippenMake-up von Sisley Paris. Wo? In der Parfümerie Tauschel. Die Parfümerie Tauschel ist mehrfach preisgekrönt und anerkanntermaßen eine der besten Parfümerien Deutschlands. N Lippenstift von Sisley Paris Preis: 32,- Euro

36

FRIZZ Dezember 2009

N Parfümerie Tauschel, Große Ulrichstraße 4, 06108 Halle (Saale) Telefon: (0345) 203 14 31, www.parfuemerie-tauschel.de

Anzeige

Am Airport wird es weihnachtlich Besinnlich und musikalisch leitet der Flughafen Leipzig/ Halle das Weihnachtsfest ein. Mit traditionellen und modernen Weihnachtsliedern sorgt das Benefizkonzert des Polizeiorchesters Berlin bereits am 26. November für weihnachtliche Vorfreude. Traditionell treffen sich am ersten Advent (Sonntag, 29.11.) sieben Chöre aus der Umgebung zum gemeinsamen Konzert am Airport. Vorm Nikolausfest (Sonnabend, 5.12.) verwandelt sich das Terminal B schließlich in ein Kinderweihnachtsland. Ein abwechslungsreiches Programm mit Theater, Bastel- und Spielangeboten erwartet die Kleinen. Das lässt sich auch der Nikolaus persönlich nicht entgehen. Der Eintritt ist frei. N Das gesamte Programm im Netz: www.leipzig-halle-airport.de


22.11.2009

14:16 Uhr

Seite 37

hts: Thomas Reinhardt – Foto rec

Anzeige

Anzeige

36-39 Weihnachtsbasar 1209 HA

Erstes eigenes Monopoly für Halle

: Juli inks to l

pel ane A

Rücke vor auf „Los!“

Fo

Mamalina

Heiße Accessoires Mamalina, das Designatelier für Frauen und Kinder, bietet Ihnen im Herzen von Halle, Lieblingsstücke wie heiße Accessoires, bequeme extravagante Kleidung und Mode á la carte für die coole Jahreszeit. N Mamalina, Dachritzstraße 6, 06108 Halle, Telefon: 0179 / 511 61 52 Dienstag bis Freitag: 10–18 Uhr Samstag: 10–16 Uhr

Lange mussten wir Hallenser neidvoll auf Leipzig, München oder Berlin schauen, doch das ist vorbei: Wir haben endlich unser eigenes Städte-Monopoly! Jetzt können auch Sie ein Hotel am Markt errichten, noble Villen in der Fasanenstraße vermieten oder sich Baurechte am Glauchaer Platz sichern. Vielleicht ist sogar die Straße noch zu haben, in der Sie wohnen! Die für das Spiel ausgewählten Straßennamen sind fast alle Standort einer realen Sehenswürdigkeit. Deren Fotos finden sich auf den Spielfeldern und so wird das Rennen um die lukrativen Immobilien zugleich ein ausgedehnter Stadtrundgang. Von der Mansfelder Straße bis zum Thüringer Bahnhof, vom Franckeplatz bis zur Seebener Straße – überall wird gekauft, gebaut … und dann natürlich ordentlich abgezockt. Wann heißt es bei Ihnen wieder: „Rücke vor bis auf LOS“ ? N TOBS Der Kinderladen, Große Steinstraße 79, 06108 Halle Telefon: (0345) 20 36 92 70

Anzeige

Anzeige

N bei TOBS für 39,95 Euro

Kultur und Sektgenuss bei Rotkäppchen

Tickets zum Verschenken

N Informationen und Tickets unter Telefon: (034464) 34-0 www.rotkaeppchen.de und www.ticketgalerie.de

Trothe-Optik

Doppelt gutes Sehen schenken Bis Ende dieses Jahres sind die Geschenkgutscheine für Brillen und Kontaktlinsenanpassungen bei TROTHE-Optik doppelt wert. So einfach geht das: Sie kaufen bei uns einen Geschenkgutschein für nur 25 oder 50 Euro. Dann verdoppeln wir diesen Wert auf 50 bzw. 100 Euro.* Und Sie verschenken letztendlich viel mehr, als es Sie gekostet hat. Sieht gut aus? Dann schauen Sie doch bei uns vorbei.

Hintergrundfoto: Recki54 / PIXELIO

Getreu dem Slogan „Rotkäppchen Sekt – Phantasie aus tausend Perlen“ verzaubert die Rotkäppchen Sektkellerei nicht nur mit wohlschmeckenden Sekten, sondern auch mit zahlreichen Veranstaltungen und Erlebnissen rund um die beliebteste deutsche Sektmarke zum Beispiel dem Rotkäppchen Sektival. Auch im nächsten Jahr wird ein überaus attraktives Programm die Besucher begeistern.: 6. März Heinz Rudolf Kunze & Purple Schulz, 10. April Eva Lind & Gunther Emmerlich, 17. April: Musical Night und am 8. Mai: Puhdys. Ein weiterer Geschenktipp zum Fest: der Gutschein für eine Kellerführung mit dem sicherlich nicht nur ausgewiesenen Freunden des Rotkäppchen Sektes eine prickelnde Überraschung bereitet wird. Der Gutschein kann ab einem Mindestwert von 20,00 Euro – zum Beispiel gegen eine Führung durch die historische Sektkellerei und / oder den Einkauf im Shop – eingelöst werden.

N TROTHE-Optik Große Steinstraße 10, 06108 Halle, Steinweg 27, 06110 Halle TROTHE-Sehzentrum Rathenauplatz 12, 06114 Halle Telefon (0345) 202 92 41 Internet: www.trothe.de E-Mail: info@trothe.de

* Ein Gutschein pro Kauf einlösbar und auf den Kauf einer Korrektionsbrille oder Kontaktlinsen mit Anpassung anwendbar. Gutscheinkauf möglich bis zum 30.12.2009.

Dezember 2009 FRIZZ

37


36-39 Weihnachtsbasar 1209 HA

22.11.2009

14:16 Uhr

Seite 38

Anze ige

SCHENKEN

Beauty & Nail

13 Prozent für 13 Jahre Treue

Mit 13 Prozent Rabatt bedankt sich das Kosmetik-und Friseurstudio Beauty & Nail im ganzen Jahr bei seinen Kunden für 13 Jahre Treue. Der Clou aus dem umfassenden Leistungssortiment zur Zeit sind Echthaarverlängerungen, die sich per Geschenkgutschein auch gut als Weihnachtspräsent eignen. Außerdem lockt Beauty & Nail mit weiteren attraktiven Leistungen. Dazu zählen: Neuanfertigungen von Nails mit Acryl und Gel, Fußnagelmodellage, Permanent Make up sowie Massagen und Kosmetikbehandlungen.

N Beauty & Nail, Oleariusstraße 1b, 06108 Halle

N Echthaarverlängerungen Preis: ab 300,- Euro

(zwischen Hallmarkt und Kl. Ulrichstraße) Telefon: (0345) 685 78 00 Hallesche Straße 10, Nietleben Telefon: (0345) 209 11 31

Anzeige

Augenlicht

Hintergrundfoto: Recki54 / PIXELIO

Mal- und Bastelwettbewerb

38

Für das Optikerfachgeschäft „Augenlicht“ in der Elsa-Brändström-Straße Straße gehört es seit Jahren zur guten Tradition: Immer im Herbst startet der Laden seinen großen Mal- und Bastelwettbewerb. Gefragt sind kreative Ideen rund um die Weihnachtszeit. Wer teilnehmen möchte, reicht die gebastelten oder gemalten Arbeiten bis zum 12. Dezember im Geschäft ein. Jeder Teilnehmer erhält einen Preis. So kann man auch zahlreiche Aktionen bei Brillen und Contactlinsen in Anspruch nehmen. N Mal- und Bastelwettbewerb vom 30. November bis 12. Dezember bei Augenlicht, Elsa-Brändström-Straße 66

FRIZZ Dezember 2009


36-39 Weihnachtsbasar 1209 HA

22.11.2009

14:16 Uhr

Seite 39

Im StadtCenter Rolltreppe mitten in der City von Halle findet jeder das passende Weihnachtsgeschenk. Ob ein neues Handy, das aktuelle Outfit, ein witziges Accessoire, den Gutschein für die neue Frisur, eine tolle Reise, den besonders guten Champagner, die neue Skiausrüstung – hier gibt es alles unter einem Dach. Auch für die Entspannung ist gesorgt, egal ob am Morgen, zum Mittag oder am Abend, ruhen Sie sich vom Shopping-Stress aus, nehmen Sie sich Zeit für einen Kaffee, einen Snack, ein gutes Essen. Wir freuen uns auf Sie! Ihr StadtCenter Rolltreppe

Für jeden das passende Geschenk

Stadtcenter Rolltreppe

Sport Dienstleistungen Mode N Modehaus Fischer

Esprit New Steinbruch Inspiration Lacoste New Zealand Style

Geschenke und mehr N Catapult e

Tchibo Mäc Geiz Mobilfunkservice Rolltreppe Tabacon The Phone House

N Reisebüro Holiday Land

Frohe Zukunft Wohnungsgenossenschaft Ticket Galerie Volksbank Halle

Rund ums Genießen

N Sporthaus Cierpinski

Rollmops

Schuhe / Lederwaren N Shoes and the City

Klauser Schuhe Conrad Lederwaren

N Gourmetage

Citycafè Der Stadtbäcker Candè Ihr Teespezialist Bobby’s Eck Schlemmer Oase

Uhren und Schmuck N Juwelier Beyse

Beauty und Lifestyle N Rathgeber

Dezember 2009 FRIZZ

39


40-41 Filmwelt 1209 HA

22.11.2009

14:52 Uhr

Seite 40

FILMWELT N Text: Julianne Sesse

Küss den Frosch

Soul Kitchen

K USA 2009; Regie: John Musker, Ron Clements;Animationsfilm

K Deutschland 2009; Regie: Fatih Akin; Darsteller: Moritz Bleibtreu,Adam Bousdoukos, Birol Ünel; 99 min

N Küss den Frosch, ab 10. Dezember im Cinemaxx

N Die Bucht, ab 3. Dezember im Capitol

Bild: Drei Freunde

Dieser Film ist kein klassischer Dokumentarfilm, da er mit Elementen des Thrillers arbeitet. Trotzdem zeigt er provokant und eindringlich das dunkle Geheimnis, was sich in der abgelegenen Bucht des japanischen Küstenorts Taiji verbirgt: Das Geschäft mit den Delfinen. Zusammen mit dem Regisseur Louie Psihoyos will Ric O’Barry, der in den 1960er Jahren Trainer von „Flipper“ gewesen ist, dem Geheimnis auf die Spur kommen und die Vorgänge in der Bucht filmen sowie aufdecken, was der Öffentlichkeit bisher verschwiegen wurde. Dabei sind die Behörden, die Polizei und Fischer ihnen und ihrem Team immer auf den Fersen...

Die Bucht

Bild: Pandora

K USA 2009; Regie: Louie Psihoyos; Mitwirkende: Mandy-Rae Cruickshank, Kirk Krack, David Rastovich; 90 min

taucht noch sein krimineller Bruder Illias (Moritz Bleibtreu) auf. Doch während Zinos überlegt, wie er sein Restaurant los wird und zu seiner Freundin kommt, locken Musik und die ausgefallene Speisekarte immer mehr Szenepublikum ins „Soul Kitchen“.

Taking Woodstock

Der Film ist die erste Komödie über das legendäre und größte Festival aller Zeiten: Woodstock. Zurück im Jahr 1969 träumt der junge Elliot Tiber (Demetri Martin) von einer Karriere als Innendesigner. Doch in seiner kleinen Stadt geht es erst einmal darum, das Motel seiner Eltern wieder auf Trab zu bringen, die einige Geldsorgen haben. Als er eines Tages aus der Zeitung erfährt, dass einem großen Open-Air-

N Soul Kitchen, ab 25. Dezember im

Konzert der passende Veranstaltungsort fehlt, wittert Elliot seine Chance. Er bietet den Veranstaltern die elterliche Kuhwiese an und dazu Übernachtungen im Motel – ohne jedoch zu ahnen, welch großes Feuer er damit entfacht. Denn nun kommen Heerscharen an schrillen Musikfans, Hippies und Musikern in die konservative Gemeinde um das größte Happening aller Zeiten zu feiern...

Lux Kino am Zoo

Zweiohrküken K Deutschland 2009; Regie:Til Schweiger; Darsteller:Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer

N Taking Woodstock, ab 11. Dezember im Lux Kino am Zoo; ab 25. Dezember im Zazie Kino Bild: Tobis

K USA 2009; Regie:Ang Lee; Mit: Demetri Martin, Imelda Staunton, Eugene Levy; 120 min; OmU

Der Deutsch-Grieche Zinos (Adam Bousdoukos) hat es wirklich nicht einfach. Sein Lokal „Soul Kitchen“ im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg läuft eher schlecht als recht, seine Freundin Nadine geht für einen Job nach Shanghai und dann erleidet er auch noch einen Bandscheibenvorfall. Aus seiner Not heraus engagiert er den Koch-Exzentriker Shayn (Birol Ünel), der scheinbar noch die letzten Stammgäste verjagt. Und als wäre das nicht genug,

Ludo und Anna – zwei Jahre später. Der Alltag ist eingekehrt. Als Ludo (Til Schweiger) eine alte Flamme wiedertrifft, wird Anna (Nora Tschirner) eifersüchtig… mit Recht. Die Gute ist offensichtlich noch ziemlich interessiert. Ludo wehrt sich, auch mit Recht, gegen Annas Kontrollversuche und fordert Freiraum ein. Dummerweise taucht just zu diesem Zeitpunkt Annas Ex-Freund Ralf (Ken Tuken) auf, und plötzlich gefällt Ludo der neue Freiraum gar nicht mehr so gut… N Zweiohrküken, ab 3. Dezember im Cinemaxx Bild & Text: Warner Bros.

Bild & Text: Disney

New Orleans um die Jahrhundertwende: Für die Kellnerin Tiana ist das Leben nicht leicht. Obwohl sie gleich mehreren Jobs nachgehen muss, um Cent für Cent ihrem großen Lebenstraum, einem eigenen Restaurant, ein Stück näher zu kommen, verliert sie ihr Ziel nie aus den Augen. Wie viel leichter hat es da ihre Sandkastenfreundin Charlotte, die dank ihres gutmütigen Vaters einer der wohlhabendsten und einflussreichsten Familien der Stadt angehört. Charlotte ist ganz aufgeregt, als sie hört, dass ein leibhaftiger Prinz aus dem fernen Maldonien im Hafen anlegen soll. Dieser Prinz Naveen ist zwar kein schlechter Kerl, aber ein ziemlicher Draufgänger, der vor allem wegen der Partys, der Mädchen und nicht zuletzt wegen des Jazz in die Stadt gekommen ist. Charlotte nimmt ihrem Vater das Versprechen ab, eine große Kostümparty zu Ehren des Prinzen auszurichten – und Tiana soll die Krapfen für die Gäste liefern...


40-41 Filmwelt 1209 HA

22.11.2009

14:52 Uhr

Seite 41

FILMWELT Text: Roberta Laue L

Wechselt der brave Brühl das Fach? „Ja, es sieht tatsächlich so aus, dass ich endlich die langersehnten Rollen als Bösewicht bekomme.“

„Ich bin ein leidenschaftlicher Lügner“ K Im Dezember kommt . „Lila, lila“, der neue Daniel-Brühl-Film in die Kinos. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Martin Suter wurde in Berlin und Leipzig gedreht. Im Interview mit Roberta Laue spricht Daniel Brühl über unsere Nachbarstadt, das Lügen und böse Rollen.

Stimmt es, dass der Film ein Herzensprojekt von Ihnen ist? Ja, ich bin totaler Martin-SuterFan, seit Jahren. Es gibt keinen Roman von ihm, den ich nicht mag und „Lila, lila“ hat mich bei der ersten Lektüre schon total angesprochen, weil ich diese Figur des David Kern geliebt habe. Eitlerweise habe ich schon beim Lesen gedacht, dass ich in dieser Rolle ganz gut wäre und dass es schön wäre, das zu verfilmen. Drei Jahre später kam die Anfrage, ob ich es als Hörbuch lesen kann, da habe ich wieder gemerkt, dass es mir totalen Spaß machte, das zu lesen. Und wieder zwei Jahre später rief mich Alain Gsponer, der Regisseur, an und fragte, ob wir nicht zusammen zu Martin Suter fahren und versuchen sollten, die Rechte zu ergattern. Das haben wir gemacht und es hat geklappt. Martin Suter mag den Film, was mich sehr gefreut hat. Sie haben auch in Leipzig gedreht. Wie gefällt Ihnen die Stadt? Sehr gut. Ich mag Leipzig sehr gern, allein weil der Name Brühl da so häufig auftaucht, es heißt doch „Am Brühl“. Schon beim Dreh zu „Liebe in Gedanke“ habe ich mich sehr wohlgefühlt. Es ist eine schöne Stadt. Und irgendwie hat mich die Herzlichkeit der Sachsen an meine Heimatstadt Köln erinnert,

die ganze Atmosphäre. Wobei Leipzig schöner als K… – ach, das darf ich nicht sagen! Wenn das Kölner lesen, kriege ich sonst Ärger und gelte als Verräter. Was genau mögen Sie an der Rolle des David? Dass er so ein charmanter Lügner ist. Ich bin selbst leidenschaftlicher Lügner. Das war schon immer so bei mir und ich glaube auch an die Lüge. Dass Lügen so negativ behaftet ist, finde ich zwar einerseits richtig, aber es muss auch

„Lila, lila“ Der junge David (Daniel Brühl) ist ein schüchterner Looser – er hat es gerade mal zum Kellner in einem Szenelokal gebracht. Dort trifft sich die hübsche Literaturstudentin Marie (Hannah Herzsprung) mit ihren Kommilitonen, um über Bücher zu diskutieren. David hat keine Chance bei ihr. Doch als er auf dem Flohmarkt ein altes Schränkchen kauft, entdeckt er in der Schublade ein Romanskript. Er gibt es Marie zum Lesen und behauptet, er habe es geschrieben. Sie ist hingerissen, verknallt sich in David und schickt das Buch an einen Verlag. „Lila, lila“ (ab 17. Dezember im Kino) wird zum Bestseller – und David hat ein riesiges Problem. Denn plötzlich taucht Jacky (Henry Hübchen) auf, der behauptet, der wahre Autor zu sein.

nun ein Gegner war oder drei. Oder ob der Fisch, den man geangelt hat, nicht ganz so groß war, wie man behauptet. Das tut keinem weh, das ist völlig in Ordnung, finde ich. Meine allererste Freundin ist zum Beispiel erfunden, die hatte ich nie. Ich fand es einfach schick, eine Freundin in Paris zu haben. Die hatte einen Namen und ein Aussehen, für mich war sie ganz real. Damit wollte ich das Interesse der Mädels in meiner Klasse steigern. Doch irgendwann kommt natürlich die Stunde der Wahrheit und man hat dann seine ersten Kontakte und dem Mädchen war es dann wahrscheinlich klar, dass ich doch nicht so erfahren war, wie ich immer behauptet habe. Sowas finde ich im Rückblick noch sehr lustig. In einem Ihrer nächsten Filme beklauen Sie einen Rentner. Wechselt der brave Brühl das Fach?

Ja, es sieht tatsächlich so aus, nicht immer falsch sein zu lügen – dass ich endlich die langersehnten wenn man damit niemandem Rollen als Bösewicht bekomme. schweren Schaden zufügt. Aber Der Film war der Anfang. Ich habe David lügt ja aus einer Verliebtheit auch die braven Typen gern geheraus, er will einfach an dieses spielt. Wenn es innerhalb der Rolle Mädchen rankommen. Das konnte spannende Aspekich total nachvollte gibt, die man ziehen und dass er „Meine allererste noch nicht kennt, dann nicht mehr Freundin ist zum ist es egal, in welaus der Nummer Beispiel erfunden, cher Schublade sie rauskommt, obwohl steckt. Ich denke er es immer wieder die hatte ich nie. auch, man muss versucht, auch. SoIch fand es einfach Schauspieler was habe ich in mei- schick, eine Freundin als nicht unberechennem Leben auch in Paris zu haben.“ bar sein, ein Profil schon ein paar Mal zu haben ist schon gehabt, vielleicht von Vorteil. Und ich hätte die Rolnicht so extrem, aber ich kenne es, len bisher nicht angenommen, wenn man sich da in etwas verwenn ich das Gefühl gehabt hätte, rennt. Und solche Figuren sind dass es immer das Gleiche geweeinfach sehr dankbar zu spielen – sen wäre. Auch wenn es einen rowie in „Good Bye, Lenin!“. ten Faden gibt: Die Figuren waren Wenn Sie privat gelogen haben, in sich doch sehr verschieden. Eihaben Sie es dann noch nie bereut? ne Rolle wie den David habe ich noch nicht gespielt. Selten. Ich hab meistens echte Freude dran. Ich glaube, Fellini hat Zum Abschluss und mal gesagt, dass es irgendwann aus gegebenem Anlass: langweilig wird, wenn man immer Wie feiern Sie Weihnachten? wieder die gleichen Anekdoten erzählt. Und wenn man eben immer mal wieder was Neues dazu erfindet, während man sie erzählt, gewinnt man wieder Spaß daran – genau wie die Zuhörer. Und wenn man berichtet, dass man mal seine Freundin vor jemandem verteidigt hat, ist es eigentlich egal, ob es

Nach der Premiere von „Lila, lila“ werde ich mit meiner Familie feiern. Diesmal in Dänemark. Wir haben sonst in Köln oder Berlin gefeiert, das wurde langweilig. In Dänemark haben wir ein Haus entdeckt, dort treffen wir uns jetzt.

Dezember 2009 FRIZZ

41


42-44 Kultur 1209 HA

22.11.2009

15:31 Uhr

Seite 42

KULTUR N Text: Sebastian Krziwanie

K Lesung mit Wladimir Kaminer im Steintor

Seit „Russendisko“ zählt Wladimir Kaminer zu den beliebtesten Autoren Deutschlands. Und das als Russe! Eine Tatsache, die niemanden mehr erstaunt als Kaminer selbst. Auch in Halle hat er seit Jahren eine treue Fangemeinde, die sich nun auf die neusten Geschichten aus dem aktuellen Buch freuen darf. „Woher kommen Russen?“, fragt Kaminer und bringt gleich die Antwort. „Sie kommen aus Berlin.“ Sie spielen morgens Trompete und freuen sich, wenn ihre Nachbarn mit dem Besen an die Decke klopfen, um sie anzufeuern. Sie lieben Besuch, aber sollten ihnen einmal die freiwilligen Gäste ausgehen, kapern sie notfalls auch ein paar Zeugen Jehovas, um sie in ihrer Wohnung festzuhalten, bis alle Fragen zu Gott und der Welt geklärt sind. Wladimir Kaminer ist

überzeugt, dass seine beiden Nachbarn Andrej und Sergej auf diese Weise der deutschen Gesellschaft ein ganzes Trio dauerhaft entzogen haben. N Lesung Wladimir Kaminer „Meine russischen Nachbarn“, Steintor Varieté, 3. Dezember, Beginn 20.00 Uhr

Regisseur Christoph Werner prüft eine bitter-süße Komödie auf ihre Aktualität und erzählt die Geschichte einer Hauptmanns-Uniform und ihres überzeugendsten Trägers. Nachdem die Inszenierung nach Carl Zuckmayers Welterfolg im Fernsehstudio am Waisenhausring große Beachtung fand, besteht nun noch einmal die Möglichkeit, Reinhard Straube in

Keine Liebe, schon seit Jahren K Hagen Rether im Steintor

Alle Programme des Kabarettisten Hagen Rether tragen den Titel „Liebe“, nur die Inhalte ändern sich. 2008 erhielt er in der Sparte Kabarett den Deutschen Kleinkunstpreis. In der Begründung der Jury hieß es: „Damit zeichnet die Jury einen klavierspielenden Kabarettisten aus, der mit sanfter Stimme und voller Angriffslust das Weltgeschehen beiläufig plaudernd auseinandernimmt. Seinen Auftritt stellt der sarkastische Aufklärer unter das Thema ,Liebe‘, das einzi-

Mach’s noch einmal, Schuster Voigt K Zum letzten Mal im neuen theater

Foto: Klaus Reinelt

Woher kommen Russen?

seiner Paraderolle und einen Großteil des Ensembles wieder im großen Saal des neuen theaters zu erleben. Begleiten Sie den Schuster Wilhelm auf der Odyssee durch die Ämter bis ins Rathaus von Köpenick, wo er die Stadtkasse leert, aber nur einen Pass möchte, um eine Arbeit zu bekommen. N Zum letzten Mal „Der Hauptmann von Köpenick“, nt, 5. Dezember, Beginn 19.30 Uhr

ge, was in seinem Programm nicht vorkommt.“ Hagen Rether verbirgt hinter seinem charmanten Auftreten, hinter seinen netten Plaudereien, hinter seinen leichten Klavierakkorden böse Wahrheiten, die er ganz subtil ans Volk bringt. Die Frankfurter Rundschau erlebte den Auftritt des Kabarettisten in Frankfurt vor einem Jahr als „Sternstunde des Kabaretts. Eine Sternstunde allerdings, die nichts ist für empfindliche Gemüter…“. N Hagen Rether „Liebe“, Steintor Varieté, 18. Dezember, Beginn 20.00 Uhr

Schenk mir eine Szene

Frischfleisch

K Weinachtsimproshow mit Kaltstart

K riff-club im Dezember

Das wünsch ich mir – so schallt es im Dezember aus vielen Kehlen, um unterm Gabentisch auch das Richtige liegen zu haben. Aber warum müssen es immer Socken, Bücher oder Schaumbad sein? Das Improvisationstheater Kaltstart lässt sich deshalb nicht zweimal bitten und mischt nun beim Schenken kräftig mit. Ausgepackt werden auf Publikumswunsch Geschichten, Träume, Geheimnisse oder Lieblingsfiguren. Eine bunte Mischung aus Spielen, leisen und lauten Szenen werden den Gabenbühnentisch bestens füllen. Ob kleine oder große Geschenkszenen, alle eint, dass nichts vorher abgesprochen oder einstudiert wurde. N Theater Kaltstart „Schenk mir eine Szene“, Thalia Theater, 3. Dezember, Beginn 20.00 Uhr

Seit einigen Jahren ist es zum Markenzeichen des neuen theaters geworden, vermehrt junge Schauspieler und Studenten ins Ensemble aufzunehmen. Jung und wild präsentieren sie sich aber auch abseits der Theaterbühne. Eine neuerliche Chance dazu bietet ihnen das neue Format „culture island social club“ im riff. Das nt-Frischfleisch singt und performt zu Nikolaus bittersüße Liebeslieder von heute bis Händel, von nüchtern bis schüchtern. Schon einen Tag vorher erzählt Autor Stefan Schwarz schreckliche Einzelheiten aus dem Leben eines Mannes von mittlerer Statur. Die Kurzgeschichten aus dem Alltagskosmos des Autors sind nicht nur urkomisch, sondern auch stilistisch die reinste Freude. Damit das Ganze noch beschwingter wird, greift Markus Horndt zur Unterhaltung in die Tasten. N riff im Dezember, Hörbuch live mit Stefan Schwarz, 5. Dezember, 22 Uhr, culture island social club, 6. Dezember, 20 Uhr

42

FRIZZ Dezember 2009


42-44 Kultur 1209 HA

22.11.2009

15:31 Uhr

Seite 43

KULTUR

Künstler des sozialen Wohnungsbaus K Ausstellung „Gebrauchsspuren“

Die Architektur Lacaton & Vassals ist unverkennbar von einer Sehnsucht nach der Ferne gekennzeichnet. Auf einem Sockel aus vorfabrizierten Betonelementen steht eine mit Polycarbonat ausgefachte Stahlkonstruktion, ein Industrieprodukt, das im Allgemeinen für Gewächshäuser verwendet wird. Innerhalb dieses Gewächshauses wurden die Wohnräume mit Isolierglas abgetrennt, die restliche Fläche dient als Wintergarten. Die Architekten verfolgten ihre bewährte Strategie, mittels günstiger Baustoffe viel Raum zu generieren. Lacaton & Vassal sind eine der wenigen Architekten, die ihre Architektur im bewohnten

Zustand fotografieren. Die Ausstellung „Gebrauchsspuren“ zeigt, wie sehr sie am Nutzer ihrer Gebäude und der Form, wie sie sich den Raum aneignen, interessiert sind. N Ausstellung „Gebrauchsspuren“, archcouture – Galerie

Geschichte von Liebe und Freundschaft

für den zeitgenössischen Raum, noch bis 15. Januar

K Der goldene Taler im CircusVarieté

Er ist dünn, böse und geizig. Von einem Kanten Brot und einem Stück Speck ernährt er sich Monate lang. Ja, Hans Geiz scheint wahrlich der Sohn des Teufels zu sein. Wo ist die arme Anna Barbara da nur hineingeraten? Und alles, weil sie ihrer verstorbenen Großmutter am Sterbebett versprechen musste, alles zu tun, um den goldenen Taler zu bekommen. In einen Kerker gesperrt, soll sie nun bei Hans Geiz die nächsten drei Jahre Kupfer-, Silber-, und Goldmünzen reinigen. Hilfe bekommt sie dabei vom Putzwassermännlein, das sie „Liebste“ nennt und sie unbedingt heiraten will. Die „Kulturreederei“ hat ihr diesjähriges Kindertheaterstück in Zusammenarbeit mit Künstlern der ehemaligen „Theatrale“ produziert und knüpft damit an die bisherigen Produktionen „Vom Teufel mir den drei goldenen Haaren“ und „Die Schneekönigin“ an. Für Schulen und Kindergärten gibt es Extravorstellungen. N „Der goldene Taler“, CircusVarieté, Große Steinstraße 30, 13., 20. und 23. Dezember, Beginn jeweils 16.00 Uhr, extra Termine für Schulklassen und Kindergärten, Infos unter: www.kulturreederei.de

Liebesschmerz und andere Unstimmigkeiten K Quotentrio feiert Jubiläum

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Quotentrios gastiert die Formation um den Sänger Nico F. Käfer und den Klavierspieler Andreas Güstel wieder in der Saalestadt. Ein buntes Programm voller Frivolitäten aus vergangenen Zeiten erwartet die geneigte Zuhörerschaft. Unsere Welt befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise. Das Quotentrio schaut achtzig Jahre zurück, in eine Zeit in der die Menschen schon einmal von einer Wirtschaftskrise geplagt waren. Lassen sie sich zwei Stunden lang verzaubern und erleben sie, wie die Menschen damals auf die Krise reagierten. Mit viel Humor und den gewissen Anzüglichkeiten propagiert das Quotentrio in den unvergessenen Tonfilmschlagern der zwanziger Jahre einen Gegenentwurf zu den wirtschaftlichen Problemen. N Quotentrio „Liebesschmerz und andere Unstimmigkeiten“, Moritzcafé in der Moritzburg, 12. Dezember, Beginn 20:30 Uhr

Dezember 2009 FRIZZ

43


42-44 Kultur 1209 HA

22.11.2009

15:31 Uhr

Seite 44

KULTUR

Am Nebentisch belauscht K Wiglaf Droste stellt sich Lebensfragen

Augen, Ohren, Herzen auf K Weltmusik in der Werft

Die Musik von Fjarill ist ein Fest für viele Sinne. Seitdem sich die Schwedin Aino Löwenmark und die Südafrikanerin Hanmari Spiegel vor gut fünf Jahren zufällig in Hamburg begegneten und bald darauf auf einem Weihnachtsbasar ihr erstes Konzert gaben, begeistern die beiden jungen, hübschen Frauen ein immer größeres Publikum. In ihren elegischen Liedern geht es um Stimmungen, Gefühle,

Berührungen. Melancholisch und doch sonnenhell, modern und doch traditionell und geerdet und von einer fast überirdischen Schönheit. Nach dem überwältigenden Erfolg im vergangenen Jahr bescheren Aino Löwenmark und Hanmari Spiegel ihre Fans und solche, die es werden wollen, nun wieder mit einer intimen Tournee im Advent. N Fjarill – Chrismas Concert, nt, Werft, 2. Dezember, Beginn 20.00 Uhr

Das Dilemma von Wahrhaftigkeit und Selbstachtung K „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ im Thalia

Eine alte Dame trifft einen nicht mehr ganz jungen Mann, den sie für private Tanzstunden engagiert. Bei Walzer und Foxtrott – den beide im Übrigen gut beherrschen – kommen sie sich unter anfänglichen Vorbehalten näher und finden einen eigenwilligen Rhythmus, ihre Lebenserfahrungen und -enttäuschungen Schritt für Schritt offen zu legen. „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ erzählt in klaren, unpathetischen Worten von einer vorsichtigen Annäherung zweier Menschen, die nicht vorhaben, ihre persönlichen Wahrheiten preis-

Wiglaf Droste zählt mittlerweile zu den künstlerischen Stammgästen auf der Kulturinsel. In diesem Jahr kommt er aber nicht allein. Mit Fritz Eckenga hat sich Droste einen kompetenten Gesprächspartner an den Nebentisch geholt. Gemeinsam haben beide drängende Fragen der Weltgeschichte zu klären. Warum zwängen sich Menschen in Wurstpellen, bevor sie sich auf ihren Hochleistungsbikes in die Öffentlichkeit begeben? Wieso hoppeln sie zu vulgärfeministischen Gesängen durch die Abenddämmerung? Gibt es ein Gesetz, das sie zwingt, immerzu und überall

FRIZZ Dezember 2009

„Am Nebentisch belauscht“, nt, Saal, 17. Dezember, Beginn 19.30 Uhr

Vokale Raritäten

K Judith Hermann liest aus ihrem aktuellen Buch

K 3. Sinfoniekonzert der Staatskapelle

Wenn jemand geht, der dir nahe ist, ändert sich dein ganzes Leben, es ändert sich, ob du willst oder nicht. Alice ist die Heldin dieser fünf Geschichten, alle erzählen von ihr – und davon, wie das Leben ist und das Lieben, wenn Menschen nicht mehr da sind. Dinge bleiben zurück, Bücher, Briefe, Bilder, und ab und zu täuscht man sich in einem Gesicht. Für ihr neues Buch »Alice« erhielt Judith Hermann den Friedrich-HölderlinPreis. Die Autorin erzählt mit fester und berührender Stimme, wie Lebenswege sich kreuzen, die Richtung ändern und unwiederbringlich auseinandergeführt werden. Entstanden sind Geschichten von erstaunlicher Nüchternheit, großer literarischer Schönheit und ungeheurer Kraft.

Die Staatskapelle Halle verabschiedet sich vom Haydn-Gedenkjahr mit der „Abschiedssinfonie“ des Jubilars. Unter den mit einem Beinamen versehenen Sinfonien zählt sie zu den populärsten, vor allem wegen des unvergesslichen Eindrucks, den das Finale erweckt, wenn die Musiker einer nach dem anderen mit dem Spielen aufhören und das Podium verlassen. Des Weiteren werden drei Konzertarien von Mozart zu hören sein, die viel zu selten in den Konzerthallen erklingen. Begleitet von Klavier und Kontrabass zeigen Hye-Soo Sonn und die wunderbare Mezzosopranistin Ulrike Schneider, dass diese Arien keineswegs ein Nebenwerk des Meisters darstellen. Den Abschluss an diesem Abend macht Arthur Honeggers letzte Komposition „Une Cantate de Noël“.

Buchhandlung (Haus des Buches), 1. Dezember, Beginn 20.15 Uhr

N Staatskapelle „3. Sinfoniekonzert“, Georg-Friedrich-Händel-Halle, 14. Dezember, Beginn 19.30 Uhr

N Wiederaufnahme „Sechs Tanzstunden in sechs

Ulrike Schneider

Wochen“, Thalia Theater, Puschkinsaal, 11. Dezember, Beginn 20.00 Uhr

Judith Hermann

44

N Wiglaf Droste und Fritz Eckenga

Alice

N Lesung Judith Hermann „Alice“, Thalia-

zugeben. Sie sind es gewohnt, sich zu schützen und ihre Geheimnisse für sich zu behalten. Nicht, weil sie viel zu verbergen hätten, sondern wegen jener normalen, aber wirkungsvollen Angst, die Kontrolle über das Leben zu verlieren.

Wetterjacken zu tragen? Gibt es tiefgefrorene Bibeln? Warum fürchten Frauen Weihnachten? Wagemutig hat sich Wiglaf Droste diesen und anderen Lebens- und Nebentischfragen gestellt und beantwortet sie zusammen mit Fritz Eckenga klug, verblüffend, lustig, luzide und poetisch verdichtet.


45 Gastro 1209 HA

22.11.2009

14:08 Uhr

Seite 45

GASTRO Text: Juliane Sesse; Foto: Steffen Schellhorn L

Alexander

Palace

K Neu: Griechische GourmetKüche in der Sternstraße

Fast könnte man meinen die frische Farbe noch zu riechen, so neu ist das griechische Restaurant Alexander Palace in der Sternstraße. Seit Mitte November kann man dort unter dem Zeichen Alexander des Großen kulinarischen Schlachten auf den Feldern der griechische Küche beiwohnen - genauso erfolgreich wie einst der Feldherr und König übrigens. Geschäftsführer des neuen 'Griechen' sind das hellenischpolnische Gespann Roman Sarafin und Pantelis Karagiannidis. Beide sind in der halleschen Gastronomie keine Unbekannten und verfügen über reichlich Erfahrung. Der Grieche Pantelis Karagiannidis war bis zur Eröffnung seines eigenen Restaurants Koch im Restaurant „Hermes“. Roman Sarafin kennt man unter anderem aus dem Nöö.

Doch wer jetzt im Alexander Palace die klischeehaften blau-weißen Tischdecken oder griechische Statuen erwartet, wird von einem mediterranen Ambiente überrascht, das durch stilisierte Steinwände und dunkle Holzmöbel ergänzt wird - stilvoll und gemütlich zugleich. Komplettiert wird dies durch zwei Wandbilder mit Söldnern. „Wir wollen ein moderner Grieche sein, nicht altmodisch“, betont Karagiannidis. Dies solle sich ebenfalls in der Küche widerspiegeln und deshalb bietet man griechische Gourmet-Küche an. So ist die Karte im Alexander Palace auch vergleichsweise klein, aber fein. Natürlich gibt es eine an-

„Wir wollen ein moderner Grieche sein, nicht altmodisch.“ Pantelis Karagiannidis, Alexander-Palace-Wirt. sprechende Auswahl an warmen und kalten Vorspeisen, Fleischund Fischgerichten vom Grill oder aus der Pfanne, Salate, Suppen sowie Desserts - darunter Klassiker wie gefüllte Weinblätter, Zaziki oder Moussaka. Sehr lecker sind beispielsweise die mit Fetakäse gefüllten Paprikas aus dem Backofen mit griechischem Fladenbrot, serviert in einer Pfanne. Dies ist eine der warmen Vorspeisen, die man auf der Karte findet. Freilich fehlt auch der Knoblauch dort nicht.

Ab 11.30 Uhr hat das Restaurant geöffnet und bietet ebenfalls eine Mittagskarte an - ab 5,50 Euro findet man dort verschiedenste Gerichte. Im Dezember und für die Zukunft plant man außerdem Abende mit Live-Musik. Im Sommer laden dann auch die Außensitze in die Sternstraße. Für Feierlichkeiten aller Art steht das Restaurant natürlich auch gern zur Verfügung, in dem rund 65 Personen Platz finden. Der Plan ist also, dass sich das Alexander Palace von anderen griechischen Restaurants in Halle abheben möchte. Gelungen oder nicht? Probieren Sie es aus! N Alexander Palace, griechische Gourmet-Küche Sternstraße 13, 06108 Halle Telefon: (0345) 209 88 95 Geöffnet: 11.30–14.30 Uhr und 17.30–24 Uhr Plätze: 60 draußen, 65 drinnen Bezahlen: cash, EC, Visa, Mastercard Parken: Parkhaus Ritterhaus

PLW – Profis leisten was Wettbewerb des Deutschen Handwerks in Halle (Saale) Das Handwerk ist in Deutschland ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. So sind im Bezirk der Handwerkskammer Halle über 15.100 Unternehmen, die ihren Sitz im Süden des Landes Sachsen-Anhalt haben, in die Handwerksrolle eingetragen. 72.000 Menschen sind in diesen Unternehmen beschäftigt. Interessant ist, dass immerhin über 7.000 Lehrlinge hier in Handwerksberufen ausgebildet werden. Die Handwerksjugend zeigt in vielfältiger Weise hohe Ausbildungsleistungen.

Am Ende einer Ausbildung messen sich die besten der Gesellenprüfungen in einem bundesweiten Wettbewerb.

Dieser Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (Profis leisten was – PLW) wird jährlich in rund 150 Wettbewerbsberufen in vier Stufen durchgeführt. Er beginnt meist auf der Innungsebene und wird dann auf Handwerkskammer-, Landes- und Bundesebene fortgesetzt. Die Schirmherrschaft für diesen Wettbewerb hat der Bundespräsident. Den Leistungswettbewerb PLW gibt es bereits seit 1951. Pro Jahr nehmen etwa 3.000 Handwerkerinnen und Handwerker in ganz Deutschland teil. Ziel dieses Leistungswettbewerbes ist es, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu stärken, für das Handwerk zu werben, die Öffentlichkeit für die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks zu sensibilisieren und begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern. In jedem Jahr findet am Ende aller Einzelwettbewerbe eine festliche Abschlussveranstaltung statt, auf der die ersten Bundessieger ausgezeichnet werden.

Profis leisten was – Handwerksjugend im Wettbewerb. In diesem Jahr ist Halle am 4. Dezember der Austragungsort dieser Veranstaltung.

Von dieser Stelle aus; herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten.

Graefestraße 24, 06110 Halle Telefon: 0345 29 99 – 0 www.hwkhalle.de


45 Gastro 1209 HA

22.11.2009

14:08 Uhr

Seite 45

GASTRO Text: Juliane Sesse; Foto: Steffen Schellhorn L

Alexander

Palace

K Neu: Griechische GourmetKüche in der Sternstraße

Fast könnte man meinen die frische Farbe noch zu riechen, so neu ist das griechische Restaurant Alexander Palace in der Sternstraße. Seit Mitte November kann man dort unter dem Zeichen Alexander des Großen kulinarischen Schlachten auf den Feldern der griechische Küche beiwohnen - genauso erfolgreich wie einst der Feldherr und König übrigens. Geschäftsführer des neuen 'Griechen' sind das hellenischpolnische Gespann Roman Sarafin und Pantelis Karagiannidis. Beide sind in der halleschen Gastronomie keine Unbekannten und verfügen über reichlich Erfahrung. Der Grieche Pantelis Karagiannidis war bis zur Eröffnung seines eigenen Restaurants Koch im Restaurant „Hermes“. Roman Sarafin kennt man unter anderem aus dem Nöö.

Doch wer jetzt im Alexander Palace die klischeehaften blau-weißen Tischdecken oder griechische Statuen erwartet, wird von einem mediterranen Ambiente überrascht, das durch stilisierte Steinwände und dunkle Holzmöbel ergänzt wird - stilvoll und gemütlich zugleich. Komplettiert wird dies durch zwei Wandbilder mit Söldnern. „Wir wollen ein moderner Grieche sein, nicht altmodisch“, betont Karagiannidis. Dies solle sich ebenfalls in der Küche widerspiegeln und deshalb bietet man griechische Gourmet-Küche an. So ist die Karte im Alexander Palace auch vergleichsweise klein, aber fein. Natürlich gibt es eine an-

„Wir wollen ein moderner Grieche sein, nicht altmodisch.“ Pantelis Karagiannidis, Alexander-Palace-Wirt. sprechende Auswahl an warmen und kalten Vorspeisen, Fleischund Fischgerichten vom Grill oder aus der Pfanne, Salate, Suppen sowie Desserts - darunter Klassiker wie gefüllte Weinblätter, Zaziki oder Moussaka. Sehr lecker sind beispielsweise die mit Fetakäse gefüllten Paprikas aus dem Backofen mit griechischem Fladenbrot, serviert in einer Pfanne. Dies ist eine der warmen Vorspeisen, die man auf der Karte findet. Freilich fehlt auch der Knoblauch dort nicht.

Ab 11.30 Uhr hat das Restaurant geöffnet und bietet ebenfalls eine Mittagskarte an - ab 5,50 Euro findet man dort verschiedenste Gerichte. Im Dezember und für die Zukunft plant man außerdem Abende mit Live-Musik. Im Sommer laden dann auch die Außensitze in die Sternstraße. Für Feierlichkeiten aller Art steht das Restaurant natürlich auch gern zur Verfügung, in dem rund 65 Personen Platz finden. Der Plan ist also, dass sich das Alexander Palace von anderen griechischen Restaurants in Halle abheben möchte. Gelungen oder nicht? Probieren Sie es aus! N Alexander Palace, griechische Gourmet-Küche Sternstraße 13, 06108 Halle Telefon: (0345) 209 88 95 Geöffnet: 11.30–14.30 Uhr und 17.30–24 Uhr Plätze: 60 draußen, 65 drinnen Bezahlen: cash, EC, Visa, Mastercard Parken: Parkhaus Ritterhaus

PLW – Profis leisten was Wettbewerb des Deutschen Handwerks in Halle (Saale) Das Handwerk ist in Deutschland ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. So sind im Bezirk der Handwerkskammer Halle über 15.100 Unternehmen, die ihren Sitz im Süden des Landes Sachsen-Anhalt haben, in die Handwerksrolle eingetragen. 72.000 Menschen sind in diesen Unternehmen beschäftigt. Interessant ist, dass immerhin über 7.000 Lehrlinge hier in Handwerksberufen ausgebildet werden. Die Handwerksjugend zeigt in vielfältiger Weise hohe Ausbildungsleistungen.

Am Ende einer Ausbildung messen sich die besten der Gesellenprüfungen in einem bundesweiten Wettbewerb.

Dieser Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (Profis leisten was – PLW) wird jährlich in rund 150 Wettbewerbsberufen in vier Stufen durchgeführt. Er beginnt meist auf der Innungsebene und wird dann auf Handwerkskammer-, Landes- und Bundesebene fortgesetzt. Die Schirmherrschaft für diesen Wettbewerb hat der Bundespräsident. Den Leistungswettbewerb PLW gibt es bereits seit 1951. Pro Jahr nehmen etwa 3.000 Handwerkerinnen und Handwerker in ganz Deutschland teil. Ziel dieses Leistungswettbewerbes ist es, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu stärken, für das Handwerk zu werben, die Öffentlichkeit für die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks zu sensibilisieren und begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern. In jedem Jahr findet am Ende aller Einzelwettbewerbe eine festliche Abschlussveranstaltung statt, auf der die ersten Bundessieger ausgezeichnet werden.

Profis leisten was – Handwerksjugend im Wettbewerb. In diesem Jahr ist Halle am 4. Dezember der Austragungsort dieser Veranstaltung.

Von dieser Stelle aus; herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten.

Graefestraße 24, 06110 Halle Telefon: 0345 29 99 – 0 www.hwkhalle.de


46 Sport 1209 HA

22.11.2009

14:47 Uhr

Seite 46

SPORT N Text: mvm, Juliane Sesse Foto: Uwe Köhn, hsc, Schellhorn

Wölfe-Nachwuchs lernt das Beißen K Hallesche Spieler dominieren

Nachwuchs-Teams

Sie sind hungrig, voller Elan, manchmal aber noch ohne die entsprechenden Zähne: die Nachwuchs-Wölfe des Basketball-Bun-

desligisten Mitteldeutscher BC. Sowohl in der U19- als auch der U16-Bundesliga sind die Jung- respektive Mini-Wölfe am Start und messen sich dort mit den besten deutschen Teams. Die Voraussetzungen sind im Vergleich zu anderen Regionen aber alles andere als rosig. So stellt Berlin in beiden Altersklassen gleich mehrere Teams, während sich die MBC-Mannschaften aus Spielern mehrerer Vereine zusammensetzen – zumeist der beiden halleschen USV (vor allem U16-Bundesliga JBBL) und Hallescher SC 96 (vor allem U19-Bundesliga NBBL). Nichtsdestotrotz versuchen die Trainergespanne Cornell Kairies/Martin Weidig (NBBL) und Christian Steinwerth/Stefan Mähne (JBBL) das Bestmögliche aus dieser Situation zu machen. Wie weit sie damit vorangekommen sind, kann sich der Interessierte am Nikolaustag in einem Aufwasch in der Sporthalle Burgstraße ansehen, wenn sich die MBC-Youngster ihre Schuhe am liebsten mit Tabellenpunkten füllen lassen möchten. N 06.12.2009 11:00 Uhr MBC (JBBL) vs. ALBA Berlin, Burgstraße 06.12.2009 14:00 Uhr MBC (NBBL) vs. Würzburg Baskets, Burgstraße www.nbbl-basketball.de, www.mitteldeutscherbc.de

Kaffee, Kugel, Kö K Billard-Turnier im Dezember

Seit geraumer Zeit kann man im „Kö“ in der Torstraße nun mehr als eine ruhige Kugel schieben. Mit insgesamt 23 Pool- und zwei Snookertischen sowie einem Caramboltisch schlägt das geneigte Billardherz höher. Dazu bietet man aber auch Dart an. Geöffnet hat das Spiel-, Sport- und Freizeitcenter dienstags bis donnerstags von 17 bis 23 Uhr, am Freitag und Samstag von 17 bis 1 Uhr und sonntags von 17 bis 23 Uhr. Freilich sorgen eine Speise- und Getränkekarte dafür, dass man nicht auf dem Trockenen bleibt: So gibt es von 17 bis 22.30 Uhr Gerichte und Finger Food und von 19 bis 20 Uhr eine „Cocktail Happy Hour“. Sicher gehören Billard und Dart nun nicht

zu den Ausdauersportarten, doch Konzentration und Geschick verlangen sie trotzdem. Wer das mal live erleben will oder gar selbst sein Können unter Beweis stellen mag, bekommt u.a. am 13. Dezember beim Billard-Turnier und am 27. Dezember beim Dart-Turnier die Chance. Anmeldungen dafür sind per Telefon oder direkt im „Kö“ möglich. „Für das nächste Jahr planen wir auch jeden Sonntag bereits nachmittags zu öffnen und Kaffee und Kuchen anzubieten“, sagt Bernd Kotrba vom „Kö“. Dann sollen vor allem Senioren oder Familien mit Kindern Billard bzw. Dart spielen können. N Kö, Torstraße 40, Tel: (0345) 6858097, www.koe-halle.de

Weihnachts-„Desaster“ K Hallescher SC 96 wieder mit

traditioneller Party

Wie oft sie schon in der Palette über die Bühne ging, wissen selbst ergraute Altmitglieder nicht: die legendäre Weihnachtsfeier des HSC 96. Nur, dass sie praktisch immer am letzten Freitag vor Weihnachten stattfand – mit großer Tombola, einem Büffet, das im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen bis in die frühen Morgenstun-

46

FRIZZ Dezember 2009

den reicht, und natürlich dem Auftritt der HSC-Band mit Protagonisten aus fast allen Abteilungen. All dies gibt es natürlich auch in diesem Jahr wieder. Mit einer zukunftsweisenden Änderung: Die Party – von Insidern im positiven Sinne als sportlich-kulturelles Weihnachts-„Desaster“ bezeichnet – findet erstmals an einem Sonnabend statt. Die Karten sind wie immer heiß begehrt, ab Anfang

Woche vor der Veranstaltung kommen alle anderen zum Zuge. Also, am besten schnell einem HSC-Mitglied schöne Augen machen und so die Tickets sichern. Dezember haben zunächst die Mitglieder Vorkaufsrecht für sich und so viele Gäste wie sie wollen, in der

N 19.12.2009 ab 19:00 Uhr Palette, www.hsc96.de


47 K채nguru 1209 HA_LE

20.11.2009

16:00 Uhr

Seite 1


48 Sparkasse regional 1209 HA

20.11.2009

15:57 Uhr

Seite 1

Frizz Halle 1209  

stadtmagazin halle

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you