Page 1

Foto: Jim Rakete

01 Titelseite Prahl 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 14:01 Seite 1

N NEUE HEIMAT

Postkult-Verein

N INTERVIEW

Caro Emerald

N UNI

Semesterstart Find us on ...

N www.halle-frizz.de N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Sport & Kleinanzeigen


02 Mawi 1011 HA:Layout 1 21.09.11 14:31 Seite 1


03 Inhalt 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 18:41 Seite 3

INHALT

Themen 08

Gesellschaft

Ko n z e r t e in d e r Ulric h s k irc h e H a lle

Postkult-Projekt Stadthof Glaucha

09

Tim O’Shea & Brendon O’Shea

Pop

15. Oktober 2011

Interview mit Caro Emerald

10

Jazzlegenden in der Ulrichskirche

Klassik

Dutch Swing College Band (Holland)

Neue CD von Ragna Schirmer Gesellschaft Postkult wird sesshaft: Im Böllberger Weg entsteht die feste Heimat des soziokulturellen Vereins. 씰 Seite 8

11

16. Oktober 2011

Konzert Parfum Brutal

12

Acoustic Blues Sonntag Louisiana Red (g, voc), Scarlett Andrews (voc), Eddie Taylor (sax), Christian Christl (p)

Theater „Große Freiheit 51“

20

30. Oktober 2011

Studentenspezial Erste Hilfe für die Erstsemester

Orgelkonzert zum Reformationstag 31. Oktober 2011

Jazz in der Ulrichskirche

ECHOES OF SWING

Rubriken 04 14

Boulevard

9. November 2011

City-Tipps & News

The International Guitar Night

Meinung

mit Gastgeber: Peter Finger, Claus Boesser-Ferrari, Beppe Gambetta, Tomasz Gaworek. special guest: Florian Poser

Stimmen & Gesichter

Klassik Neues von der Erfolgspianistin Ragna Schirmer: Einspielung Franz Liszts 씰 Seite 10 „Wanderjahre“.

mit Colin Dawson, Chris Hopkins, Bernd Lhotzky, Oliver Mewes „Message From Mars“

36

Kultur Theater, Kunst etc.

38

Tonträger Plattenkritiken

39

Filmwelt Kino lokal

40

13. November 2011

Ve r a n s t a lt u n ge n in d e r Op e r H a lle Sonderkonzert „Jazz in der Oper“ (Halle)

Die 3 großen B’s The Big Chris Barber Band, Kenny Ball and his Jazzman, Mr. Ackerbilk and his Paramount Jazzband 8. November 2011

Lesebühne Wordrock präsentiert Udo Tiffert

41 Theater Matthias Brenners Intendanten-Debüt „Große Freiheit 51“ hat am nt Premie씰 Seite 12 re gefeiert.

42

Gastro Ludovico Einaudi

Am Ende

4. Dezember 2011

12. Dezember 2011

Axel Prahl und Band

Tim Fischer

17. Januar 2012

23. März 2012

42

Verlosung

update

Veranst alt ungen in Merseburg Oelgrube Merseburg

15

Veranstaltungen im FRIZZ-Land

32

Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location

„Aufstehen und selber verändern, ist die Kunst.“ Das letzte Wort hat MDV씰 Seite 42 Chef Roman Pliske.

Familenkonzert

Das letzte Wort hat Roman Pliske Freikarten

Am Ende

Gerhard Schöne

Restaurant-Kritik

34

Kleinanzeigen Kontakte, Kurse … Impressum

Oktober 2011 FRIZZ

Jazzkonzert

Schlossgartensalon Merseburg

Die Herkuleskeule Kabarett aus Dresden

mit Pascal von Wroblewsky & Reimmar Henschke 14. Oktober 2011

16. Oktober 2011

infos & tickets unter www.cultour-buero-herden.de bei TIM-Ticket, der Ticketgalerie & der Theaterkasse

Cultour-Büro Halle / Ulf Herden Karl-Liebknecht-Straße 21 / 06114 Halle Tel.: 0345 - 2024846 / Funk: 0171 - 3724045 www.cultour-buero-herden.de

3


04-06 Boulevard 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 18:16 Seite 4

BOULEVARD N Text: Juliane Sesse

Editorial Geneigte Leser, wenn Kinder beim Kindergeburtstag einen großen gelben Ballon aufblasen, wie der Bodybuilder seine Muskeln und ihn anschließend bei geöffnetem Ventil mit schnatterndem Getöse fliegen lassen bis er als leblose, kleine Hülle in den Dreck klatscht - dann war Berlin-Wahl. Und da wir ja bekanntermaßen ein neoliberales Lobbyisten-Blatt sind, geht uns diese Entwicklung entschieden gegen den Strich. Piraten? Ist gleich Anarchie! Mit uns niemals! Wir unterstützen deshalb entschieden neue, unkonventionelle politisch-militärische Maßnahmen zur Bekämpfung dieser linken, dahergelaufenen Nerd-Guerilla. Netz-Kommunisten sind das, die die ganze analoge Welt abschaffen wollen. Wo kommen wir denn da hin? Deshalb: Als Präventivschlag wird zunächst Thilo Sarrazin („Deutschland schafft sich ab - Wie Piraten unser Land aufs Spiel setzen“) bewaffnet. Der hat sowieso eingesehen, dass Worte jetzt erstmal nichts mehr bringen. Außerdem sind ein paar kleine Säuberungen ganz nützlich als Recherchegrundlage für sein geplantes Buch (Arbeitstitel: „Mein Kampf“). Parallel müssen die etablierten Parteien reagieren. Die FDP hat das schon erkannt und fordert die Ein-Prozent-Hürde bei Bundes- und Landtagswahlen. Angela Merkel, nach dem ersten Schock, weiß jetzt auch voll Bescheid: „Warum sollen wir die Bundeswehr nur am Horn von Afrika Piraten jagen lassen und nicht auch in Berlin? All das wird freilich noch nicht die Wende bringen. Das wissen die bürgerlichen Parteien. Sie müssen auch – Stichwort psychologische Kriegsführung – an der emotionalen Front Punkten. Weshalb sie den Weisesten unter ihnen befragten. „Also Weiser Guido“, fragten sie, „was schlägst Du vor?“ „Schauspielern“, schoss es aus ihm heraus. „Das kann ich doch gut.“ Er werde, gab Guido bekannt, in „Fluch der Karibik 6“ an der Seite von Johnny Depp den Geliebten von Captain Jack Sparrow spielen. Und immer wenn der gerade nicht gucke, werde er seinen 1,8-Prozent-Button in die Kamera halten und so am Ende die Wechselwähler … Endlos monologisierte er so vor sich. Bis ihn etwas kleines, lebloses gelbes ins Gesicht klatschte. Er schreckte hoch. Es war nur ein Traum. Nur Phillipp war noch da. Der letzte auf der Wahlparty. Wie irre pustete der immer wieder die gelben Ballons auf und ließ sie bei geöffnetem Ventil fliegen. Eike Käubler

Währet den Anfängen! Das will die PiratenPartei mit unseren Kindern machen!

4

FRIZZ Oktober 2011

Traditionell, fett und frech K Pro Art grooven im Brohmers

Sie touren noch immer wie in guten alten und analogen Zeiten. Wahnsinnige, die freiwillig sechs Zentner in Form von Hammond B3 Orgel, Fender Rhodes Piano und Lesliekabinett auf die Bühne schleppen, sich mehrstimmige Bläsersätze leisten, konsequent auf Trendiges und Gestyltes verzichten, um vielleicht gerade deshalb traditionell und frisch gleichermassen zu klingen. Die Blues- und Soulband aus Ilmenau besteht seit 35 Jahren und erspielte sich in Thüringen während der 80er Jahren absoluten Kultstatus. Seither hat sie sich immer mal wieder verjüngt. Gestandenen Thüringer Bluesmusiker spielen mittlerweile mit ihren Söhnen. Heutiges Le-

Programmänderung K Purple Schulz Duo im Palais S

Achtung, es gibt eine „Programmänderung“ beim Duo Purple Schulz. Die zwei Kölner haben sich zum Verzicht auf Elektronik entschlossen. Ergebnis: Mit der Reduktion auf Klavier (Purple Schulz), Gitarre (Josef Piek) und Stimme (beide Künstler) erfahren die Songs eine Verjüngungskur. Obwohl es ziemlich viele Titel sind,

die in ihrer nun schon 25-jährigen Zusammenarbeit entstanden, lockern Schulz und Piek ihr Programm auch mit Fremdkompositionen auf. Das alles wird am 11. November im Palais S serviert. Der Vorverkauf läuft. N Purple Schulz Duo, 11. November, Palais S; VVK: 25,00 Euro im Palais S

N Vorschau: Silvesterkonzert Halle-Luja mit Westernhagenshow und Mr. Fister am 31. Dezember im Palais S.

Schwedin im Irish Pub K Indie-Pop von Terese Fredenwall

bensgefühl mischt sich mit dem Stil der Alten. Nu’ Jazz , Triphop und Drum’n’Bass treffen auf Funk, Latin, Blues und Soul. Selten klingt ein Groove lebendiger und facettenreicher. Live Gigs von Pro Art sind schweißtreibend. Das satte, manchmal knochentrockene Rhythmusfundament entlässt Tanzwütige mitunter erst nach drei bis vier Stunden. Am spannendsten sind dabei immer wieder die Situationen während der langen Improvisationsstrecken, die von einem wunderbar spröde und modern spielenden Drummer zusammengehalten werden. Diese Band spielt sich die Seele aus dem Leib. It might be party time in Halle! N 7. Oktober, Brohmers, 21 Uhr; www.proart-ilmenau.de

Schweden ist unter anderem bekannt durch Ikea, Elche und – in Sachen Musik – Abba. Doch am nordischen Musikhimmel tauchen auch immer wieder andere Sterne auf. Dazu zählt neuerdings die junge Sängerin und Songwriterin Terese Fredenwall. Sie mischt gern Indie-Pop mit Folklore und hat

mittlerweile ihr drittes Album herausgebracht. Nun will sie auch in Deutschland Fuß fassen und kommt am 29. Oktober ins The Irish Fiddler. Im Gepäck hat die Schwedin ihre Band und natürlich die Songs des neuen Albums „Not About The Songs“. N Terese Fredenwall, 29. Oktober, 21 Uhr, Irish Fiddler; www.teresefredenwall.com


04-06 Boulevard 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 18:16 Seite 5

BOULEVARD Das Magazin

verlost

Champions K Newcomer rocken den Upperclub

Mit ihrem Debüt „Zeitraffa“ wollen die drei Jungs von Champions ihren Geheimtipp-Status ablegen. Indie-Wave-Rock hat es dem Trio aus dem beschaulichen Koblenz angetan. „Vielleicht war es sogar ganz gut, dass wir nicht in Berlin oder Hamburg aufgewachsen sind,

wo du viel Input hast, aber auch viel Konkurrenz. Denn wenn du in Koblenz etwas machst, was gut ist, wirst du auch schnell wahrgenommen von den Leuten. Das war eine durchaus komfortable Situation“, meint Texter und Gitarrist Dennis zur Band-Herkunft. Die tatsächliche Geburt der Band mit dem pro-

Mit Jazz hat alles angefangen, mit Klassik ging es weiter, doch nun wird das VW Autohaus am Holzplatz am 29. Oktober zur Bühne für ein Genesis-, und Phil-CollinsTribute-Konzert. „Wir werden an diesem Tag nicht mehr wirklich ein Autohaus sein, sondern räumen unsere Ausstellungshalle komplett für die Band Invisble Touch“, sagt Verkaufsleiter Michael Hartmann (kleines Foto). Ach ja, ums Autoverkaufen geht’s nebenbei natürlich trotzdem

N Champions, 8. Oktober, Drushba im Exil @ Upperclub, Beginn: 23 Uhr

Zeitreise

Tribute-Pop am Holzplatz K Live-Musik von Invisible Touch

vozierenden Namen wurde vor einem Jahr besiegelt. Am 8. Oktober treten die Champions im Upperclub in der Palette auf die Bühne, bereit das hallesche Publikum zu entern. FRIZZ verlost 2x2 Tickets für das Konzert (Infos auf S. 42).

noch. Und so ist der Anlass der VW Party auch die Präsentation zweier neuer Modelle des Herstellers: der neue Beetle und der Kleinwagen VW up, der Ende dieses Jahres auf den Markt kommen soll. Die zehnköpfige Band Invisible Touch (Foto unten) hat vor allem mit der authentischen Stimme von Sänger Jürgen Kaselowsky die Fans des echten Phil Collins überzeugt. N Invisble Touch – A Tribute to Phil Collins & Genesis, 29. Oktober, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Volkswagenzentrum Halle, Am Holzplatz 8; www.invisible-touch.de

K 80er Party in der Schorre

Zurück in die 80er heißt es am 7. Oktober in der Schorre. In Erinnerung an grelle Klamotten, schräge Frisuren und Hits von Depeche Mode, Duran Duran, Nena und Falco darf bei der großen 80er Jahre Party ordentlichst die Tanzfläche vermessen werden. DJ Alex ist Zeitzeuge und weiß, was damals wie heute die Partygäste zum Hände-in-die-Luft-Werfen bringt. „And The Beat Goes On“ ist sein Kommando. Dann heißt es: Anschnallen, Alltag vergessen und ab geht die Post – pardon, die Zeitreise! Atmosphärisches Drumherum gibt’s übrigens auch in Form von Musikvideos und zeitgemäßer Dekoration. N 80er Jahre Party, 7. Oktober, ab 22 Uhr, Schorre; www.80er-party.com

Halle-Neustadt • Kaolinstraße 1 • 06126 Halle-Neustadt • Telefon: 0345 691020 • www.citroen-haendler.de/ludwig-halle

Oktober 2011 FRIZZ

5


04-06 Boulevard 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 18:16 Seite 6

BOULEVARD

Sonntagsblues K Legenden in der Ulrichskirche

Pflichttermin für Blues-Fans: Am 30. Oktober statten wahre Legenden der Szene der Konzerthalle Ulrichskirche einen Besuch ab. Eddie Taylor, der Tenorsaxophonist trifft auf Louisiana Red (Foto), den Mississippi-Blues-Gitarristen. Musikalisch begleitet und koordiniert wird dieses Legenden-Treffen von Christian Christl am Piano sowie der jungen Sängerin Scarlett Andrews, die an diesem Sonntagnachmittag ganz im Stile der Vaudeville-Blues-Sängerinnen Bessie Smith, Victoria Spivey oder auch Sippie Wallace singen wird. FRIZZ verlost 3x2 Tickets für das Konzert (Infos auf S. 42). N Acoustic Blues Sonntag, 30. Oktober, 16 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche

Das Magazin

verlost

Ein Geiger im Jazz K Tobias Preisig im Maritim Hotel

Dass die Geige ihren Platz im Jazz verdient, beweist Tobias Preisig spielend: In seinen Händen wird die Geige zu einem expressiven Jazzinstrument. Mit seinem Quartett spielt der Ausnahme-Violinist eine leidenschaftliche und melodien-selige Musik, die zum träumen verführt und gleichzeitig Energie verleiht. Der Pianist Stefan Aeby ist ein Klangfarbenmagier, der auf kongeniale Weise mit Preisig harmoniert. André

Pousaz (Bass) und Michi Stulz (Schlagzeug) verpassen jedem Groove die richtige Schwingung: mal sanft, mal kraftvoll. Preisig hat seine Musik gefunden und mit dieser Band den Klangkörper, der der Musik den richtigen Ausdruck – nie langweilig, nie belanglos – verleiht. N Tobias Preisig, 12. Oktober, 20 Uhr, im Maritim Hotel, VVK an der Rezeption des Maritim

Melodieverliebt K Trillian kommen ins Objekt 5

Piraten mit Musik

Für die Jugend K Konzerte im Waldorf-Treff

Der Waldorf-Jugendtreff ist eine Einrichtung der Jugendhilfe, die sich vorrangig um die Geschicke junger, sozial benachteiligter Menschen im Freizeitbereich aber auch der außerschulischen Bildung bemüht. Besonderes Engagement gilt dabei den Jugendlichen, deren Lebensmittelpunkt im Lutherviertel ist. Seit über 14 Jahren ist der Treff in Halle aktiv und anerkannt. Doch wie woanders ist auch dort die Finanzierung problematisch. Deshalb finden immer wieder Be-

nefiz-Konzerte statt. Im Oktober wird es gleich zwei Soli-Muggen geben: Am 15. Oktober steht HipHop im Mittelpunkt und am 29. Oktober heißt es „Women im Rock“. Dann treten ausnahmslos Bands mit Frauen am Mikro auf die Bühne: Kapelle Böllberg (Foto), Comboyage und Halun. Übrigens können sich im Waldorf-Jugendtreff gern auch Nachwuchskünstler für Konzerte im nächsten Jahr melden. N Waldorf-Jugendtreff, Lauchstädter Straße 24, Beginn: 20 Uhr; Kontakt: Wajut@t-online.de oder Telefon (0345) 120 23 81

K Fluch der Karibik im Kulturpalast Dresden

Nach der Deutschlandpremiere von „Fluch der Karibik – live in Concert“ in München kapern nun die Piraten die Konzertsäle deutschlandweit. Das Spektakel um die exzentrisch-charismatische Erscheinung von Captain Jack Sparrow, dargestellt von Johnny Depp, wird von Filmkomponist Klaus Badelt zusammen mit OscarPreisträger Hans Zimmer in Szene gesetzt. Live vom Deutschen Filmorchester Babelsberg (unter Helmut Imig) begleitet, werden die Abenteuer von Sparrow und den anderen auf einer Großbildleinwand zu einem multimedialen Erlebnis im Kulturpalast Dresdem. N Fluch der Karibik – live in Concert, 18. November, 20 Uhr im Kulturpalast Dresden, www.kulturpalast-dresden.de

6

FRIZZ Oktober 2011

Seit letztem Jahr nun um einen neuen Drummer reicher, ist die hallesche Band Trillian zu viert auf den Bühnen des Landes unterwegs und war zudem recht fleißig. Herausgekommen ist ihr zweites Album „creature teacher“, das sie am 21. Oktober – Mitten auf ihrer Tour – im Objekt 5 gebührend, mit einer Record Release Party zelebrieren werden. Ganz bescheiden hält die Band um Gründungsmitglied und Sänger Ramon Zarges das neue Werk für einen „ziemlichen Oberknaller“. „Wir haben uns diesmal viel Zeit für das Album gelassen und zwölf poppige, komplexe und melodieverliebte Songs aufgenommen“, sagt der Trillian-Sänger. Zur Party werden Cannon Club als Vorband auftreten. Das Konzert wird darüber hinaus ab 23 Uhr auf Radio Corax übertragen. N Trillian, 21. Oktober, Objekt 5; www.trillianband.de


Höchste Zeit, mal rauszukommen. Mit der BahnCard für Studenten. wohnennvo!n i e r f t ie m r h 1 Ja gewinne eine wohnst, und ude. eng du w.bahn.de/b Zeig uns, wie n Preisen: w w ve ti ak tr at vielen

Die BahnCard 25 für Schüler, Azubis und Studenten für nur 39 Euro oder die BahnCard 50 für nur 118 Euro. Ist deine Bude auch zu klein? Dann nichts wie raus. Fahre mit der BahnCard ein Jahr lang günstig quer durch Deutschland und Europa. Worauf wartest du noch? Überall, wo es Fahrkarten gibt, und auf www.bahn.de.

Die Bahn macht mobil.

142808db_220x297_BC_25_Studenten_UMM_Stadtillu_mitStoerer.indd 1

Kunde / Produkt

Kampagne / Motiv

Die Bahn erm. BahnCard 25 Studenten erm. BC 25 Studenten Anzeigen „Bauzeichnung“ Nutzen

City Medien-Gesamt (div. Titel) ET 26. 08. 2011,

15.08.11 10:37

Medium Nr. / ET

Motiv-Nr. Format / Farbe

UMM-Stadtillustrierte (div. Formate) 220 x 297 mm CMYK ET 25. 08. 2011

Reinzeichnung / Job-Nr.

1/1 Rabitz DB=PV_11-10-083


08 Gesellschaft 1011 HA:! Muster HA 22.09.11 12:32 Seite 8

Neues Postkult-Projekt Stadthof Glaucha: „Wir haben uns viel vorgenommen, denn das ist eine ganz große Chance.“ In dieser Gespensterkulisse soll bald Jugendkulturelles erblühen, ist Caroline Wolff vom PoskultVerein überzeugt.

Noch ist dieser Ort im Böllberger Weg 5 wohl eher die Kulisse für einen Thriller oder Gruselfilm. Doch wenn es nach den ambitionierten Plänen von Postkult geht, soll dort noch in diesem Jahr und in den kommenden zwölf Monaten jede Menge passieren. Unter dem Projektnamen „Stadthof Glaucha“ soll in einem ersten großen Bauabschnitt gemeinsam mit Jugendlichen und Interessierten sowie Engagierten das ganze Areal samt GeK Seit 2007 setzt sich der Verein Postkult für eine Bereicherung des bäude instand gesetzt werden. kulturellen und kreativen Lebens in der Stadt ein.Vor allem geht es dem „Wir wollten weiterhin in Glaucha Verein um die Wiederbelebung eines Stadtteils in Halle, der es imagemäßig nicht gerade einfach hat: Glaucha. 2009 ist das erste Projekt an den Start aktiv sein und waren auf der Suche gegangen und nun wartet mit „Stadthof Glaucha“ wohl das nach neuen Aktionsorten“, erklärt umfassendste Vorhaben auf den Verein. Postkult-Mitglied Caroline Wolff die Anfänge des Vorhabens. gendkulturellen Zwecken zur Veracht deutschlandweiten ExWoStMit dem Kauf des Geländes will fügung stehen“. Modellprojekten im Forschungsnun auch der Verein sesshaft werFür die Umsetzung braucht es vorhaben „Jugend belebt Leerden. Geplant sind dabei die Einaber zusätzlich jede Menge Knowstand“ um eine Förderung beworrichtung der Büro- und ProjekträuHow, Geld- und Sachspenden. Vor ben. „Wir gehen sicher davon aus, me, die Schaffung von Veranstalallem das Vorderhaus ist tungsräumen sowie die in einem desolaten ZuUnterbringung der „Vor allem Jugendliche sollen stand und der schwierigsFahrradwerkstatt und te Brocken im gesamten des Umsonstladens, überlegen, wie man leerstehende Unterfangen. Denn dort der aus dem Haus in Häuser so nutzen kann, dass sie sind die meisten Bauleisder Zwingerstraße ausjugendkulturellen Zwecken zur tungen zu leisten. „Wir ziehen muss. „Aber wir Verfügung stehen können.“ haben uns viel vorgenomwollen das Projekt ofmen, aber das ist eine fen halten. Leute, die ganz große Chance“, sagt Caroline dass wir die Förderung erhalten dazu kommen, sollen mitentscheiWolff, die studierte Kulturpädagound rechnen jeden Tag mit einer den dürfen, damit ganz viel entstegin und betont, dass sie hofft, dass Zusage“, so die 37-Jährige. Und hen kann. Vorgabe dabei ist aber sich mit diesem Projekt auch weiweiter: „Ausgangsbasis von Exnatürlich immer auch die Realisierterhin der Stadtteil Glaucha positiv WoSt, dem Experimentellen Wohund Finanzierbarkeit der Ideen“, entwickelt und viele Anwohner nungs- und Städtebauprojekt, ist, sagt Frau Wolff, die seit 2004 dass vor allem Jugendliche überleund Interessierte sich beteiligen. selbst in Glaucha wohnt. gen sollen, wie man leerstehende Die bisherige Vereinsarbeit der Für das neue Vorhaben hat sich Häuser so nutzen kann, dass sie juPostkultleute war übrigens kein der Verein beim Bund als eines von

Jugend belebt Leerstand

unwesentlicher Beitrag zur ImageKorrektur im Viertel. Und diese Korrektur trägt bereits Früchte, wie man beispielsweise an Haussanierungen und Neubauten sehen kann. Das macht Caroline Wolff einerseits froh, andererseits sieht sie die steigenden Mieten als problematisch an. Und Ihr Fazit, Frau Wolff? „Meiner Meinung nach, hat sich die Sicht auf Glaucha deutlich verändert. Auch bei der Stadt. Die haben gemerkt, dass sich hier einiges bewegt und nehmen uns endlich wahr. Außerdem ist Glaucha in den letzten Jahren ordentlich durch die Presse gegangen mit dem, was sich hier verändert. Das bringt ebenfalls etwas bei den Leuten, die hier nicht im Viertel leben.“ Und vielleicht werden irgendwann ja einige angelockt von den PostkultVorreitern, die ja gerade zeigen wollen: In Glaucha kann man sesshaft werden. N alle Infos, Neuigkeiten und Beteiligungsmöglichkeiten unter www.postkult.de

Personal Training Remo Abt Huttenstraße 58, 06110 Halle (Saale) • Telefon: +49 (0345) 6854351 • Mobil: +49 (0178) 4934521 • Netz: www.remoabt.de • E-Mail: info@remoabt.de Große Ulrichstraße 53 Fitness Area


09 Pop 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 14:02 Seite 9

POP Interview: Juliane Sesse; Foto: Adrie Mouthaan L

„Der Erfolg schmeichelt mir“ K Mit „A Night Like This“ hat die Holländerin Caro Emerald einen der Sommerhits dieses Jahres veröffentlicht. In ihrer Heimat hat sie mit ihrer Retro-Mischung aus Jazz, Swing und südamerikanischen Rhythmen bereits mächtig Erfolg. Bevor es für die sympathische Sängerin auf Deutschland-Tour geht, hatte FRIZZ-Redakteurin Juliane Sesse noch ein paar Fragen an Frau Emerald.

Miss Emerald, das ist Ihre erste Tour in Deutschland und die bringt Sie auch nach Leipzig. Waren Sie schon mal dort?

Sie haben Jazzgesang studiert. Nun machen Sie Musik der 1940er/ 50er Jahre mit einem typischen Retro-Sound. Wie kam es dazu?

Ja, vor ein paar Wochen war ich in der Stadt, weil ich auf RadioTour war und verschiedene Stationen besucht habe. Aber leider hatte ich keine Zeit, etwas zu besuchen oder anzuschauen.

Das war eher Zufall, dass ich zu diesem Musikstil gekommen bin. Ich habe als Demo-Sängerin angefangen und damals das Lied „Back It Up“ eingesungen. Ich fand den Song toll und auch die Produzenten waren begeistert. So bin ich dazu gekommen. Ich war aber schon immer interessiert an Jazzmusik und diesem Old-Fashion-Sound. Gibt es für Sie aus dieser Zeit einen Lieblingskünstler? Eigentlich keinen bestimmten. Natürlich ist da Louis Armstrong, den ich sehr gern mag, aber der ja bereits in den zwanziger, dreßiger Jahren aktiv war. Und ich mag auch The Andrews Sisters.

„Ich freue mich auf das Publikum, das ja so gern zu meiner Musik tanzt.“ Caro Emerald kommt ins Leipziger Haus Auensee.

Was hat sich am meisten seit dem Erfolg und Ruhm für Sie verändert? Es gibt viel Arbeit. Das ist die größte Veränderung. Ich habe einen sehr arbeitsreichen Tagesablauf. Und diesen arrangiert auch noch jemand anderes. Das ist merkwürdig, weil ich nicht selbst mein Leben organisieren kann. Daran musste ich mich erst gewöhnen. Dazu hat sich verändert, dass sich jetzt in meinem Leben alles um mich dreht, meine Person. Macht Sie das stolz oder ist es eher seltsam? Ich finde das alles seltsam. Der Erfolg schmeichelt mir natürlich. Aber dieses Um-mich-drehen, finde ich einfach merkwürdig.

Wie sieht es aktuell aus: Mit wem würden Sie gern mal ein Duett singen oder etwas zusammen machen?

Ich würde unheimlich gern mit Tony Bennett ein Duett aufnehmen. Das wäre cool, mit ihm zu arbeiten. Oder mit Robbie Williams. Im Moment ist auch die Sängerin Adele einer meiner Lieblingskünstlerinnen. Wie sehen Ihre Pläne aus? Arbeiten Sie schon an einem neuen Album? Nach der Tour würde ich gern mal ein oder zwei Wochen Urlaub machen. Doch wir arbeiten bereits an neuen Songs. Aber ich weiß nicht, wann diese veröffentlicht werden. Das wird noch etwas dauern. Aber jetzt freue ich mich erstmal auf meine Tour durch Deutschland und das Publikum, das ja gern zu meiner Musik tanzt, was ich toll finde.

N Caro Emerald, 28. Oktober, Haus Auensee, Leipzig, 20 Uhr; www.caroemerald.de

Oktober 2011 FRIZZ


10 Klassik 1011 HA:! Muster HA 21.09.11 14:43 Seite 10

Foto: Maike Helbig

KLASSIK N Text: André Schinkel

Es gibt sie noch, auch in dieser Zeit, die große, mondäne Geste, die Verve und Begeisterung, den Großen der Kulturgeschichte nachzugehen und zu sichten, was sie umtrieb. Schon Ein weiters Opus magnum: die Nachricht an sich ist ein ErRagna Schirmer hat die eignis: zwei Jahre nach der viel„Wanderjahre“ Franz Liszts beachteten Komplett-Einspieeingespielt. Die Bildaufnahlung von Händels Klaviersuiten, men zur CD entstanden – gefolgt von Brahms’ Händel-Variadurchaus historisch enttionen, legt die hallesche Pianistin sprechend – im halleschen Ragna Schirmer mit den „Années Wittekindbad. de Pèlerinage“, den „Wanderjahren“ von Franz Liszt (1811-1886) ein weiteres Opus magnum vor. Punktgenau, eine Woche vor Liszts 200. Geburtstag am 22. Oktober, eröffnet sie damit auf drei CDs einen ungeheuren Kosmos, der sich mit den Themen Aufbruch, Besinnung und Einkehr beschäftigt und zum Durchdachtesten, Schönsten, Aufrüttelndsten gehören dürfte, was an musikalischen Werken um 1850 entstanden K Halles Ausnahme-Pianistin Ragna Schirmer begeistert mit Liszts „Années de ist. Pèlerinage“. Mitte Oktober erscheinen ihre neuen Einspielungen auf CD Flankiert vom A-capella-Ensemschen Nationaldichtern Dante und nischen Wanderungen stellt. ble „amarcord“, das Madrigale der Petrarca – ihnen ist im zweiten Teil Titel für Titel wird man, mit ErRenaissance-Komponisten Gesualder „Années“ viel Raum gewidmet. läuterung und persönlichen Notado und Marenzio beiträgt, ergibt Den „Sonetten an Madonna Laura“ ten, in den Gang des Werks nicht sich so nicht nur eine örtliche, sonPetrarcas, die zunächst die Hoffnur eingeführt, eher entführt. Dem dern zugleich eine Zeitreise. „Dienung auf Erfüllung, dann das Ausforschen Beginn in den Schweizer se Kombination ist eigens arranhalten der unerfüllbaren Liebe feiAlpen folgen die Entdeckung der giert“, erläutert Ragna Schirmer, ern, widmet Franz Liszt drei musiRenaissance, der Furor der Selbst„so konnte die Verbindung Liszts kalische Paraphrasen, ehe er sich besinnung, das „Sursum corde“: zu den Plätzen, die er bereiste, wie im dritten Buch der „Wanderjahre“ die ‚Erhebung des Herzens‘. Es ist den Themen, die ihn beschäftigdem Religiösen zuwendet und so der feierliche Vorsatz, endlich Einten, sichtbar werden.“ Der nuaneinen Vorblick auf sein Spätwerk kehr und Frieden zu finden. Folgecierten, lotenden Spielweise der wagt, das sich eben in Künstlerin sind die Ge‚Herzenserhebung‘ übt. sangs-Stücke des Leipzi„Punktgenau, eine Woche vor Weithin gerühmt, mit ger Quintetts kongenial, Liszts 200. Geburtstag am 22. Oktober, Konzertreisen in der wie ein feiner, kommeneröffnet Ragna Schirmer auf drei CDs ganzen Welt unterwegs, tierender Hintergrund, einen ungeheuren Kosmos, der sich jeweils zweimal mit dem an den Eckpunkten der mit den Themen Aufbruch, Besinnung Bachpreis und dem „Années“ beigefügt. und Einkehr beschäftigt.“ Klassik-Echo geehrt, ist Die feine Abstimmung die gebürtige Hildessetzt sich dabei bis in die heimerin Ragna Schirmer dabei richtig endet die Aufnahme mit äußere Gestalt fort – bis ins Layout beständig in ihrem Bekenntnis zu dem „Peccantem me quotidie“, eiist das Unterwegssein und Suchen Halle, ihrem Engagement für Mitnem Büßergebet. anwesend, unterstreicht die Dringteldeutschland. Denkwürdig die Dazwischen gibt es wunderbare lichkeit des Vorhabens. Ragna Verleihung des halleschen BürgerEklogen, eine „Gondoliera“ in VeSchirmer begab sich indes selbst preises im März: nach der Entgenedig, das Staunen vor der Landauf eine Wanderung zu den Orten gennahme bekannte die Gefeierte, schaft. Die Zypressen vor der Villa Liszts und den Quellen seiner Insich in Halle verliebt zu haben. d’Este rauschen, die Wasserspiele spiration. Das Booklet der DreiWohl dem, der solche Fürspremachen mächtig viel Dampf. Auf fach-CD ist das „Diarium“ Schirseinen Reisen durch die Schweiz cher hat. Schirmer setzt sich für mers, so steht sie vor einem Geund Italien war der Komponist tief die Belange der Stadt laut ein, enmälde Raffaels und begreift dort mit den Werken der Vorausgegangagiert sich für die Lutherdekade; die Zerbrechlichkeit des Stücks, genen befasst, mit den italieniseit 2009 unterrichtet sie an der das Liszt an den Beginn der italie-

Durchdacht, schön, aufrüttelnd

10

FRIZZ Oktober 2011

Latina den begabten Nachwuchs. Die „Années“ wurden wiederum in den Franckeschen Stiftungen aufgenommen, die Erstellung des Materials für Cover und Presse erfolgte im halleschen Wittekindbad. Dazu Ragna Schirmer: „Das Bad entstand um 1850, auch hier ist ein Bezug zur Zeit des Werks möglich.“ Womit die Ausnahme-Pianistin zugleich, die in zahlreichen großen Häusern, mit Dirigenten wie Kurt Masur und Fabio Luisi auftrat, immer auch ein Stück der Händelstadt, ihrer selbst gewählten Heimat, in die Welt importiert. Zurück von der eigenen „Pèlerinage“, ist Ragna Schirmer seit Anfang September wieder auf Konzertreise. Nach Auftritten in Dessau und Merseburg wird sie in Mitteldeutschland am 7. Oktober in Schönebeck und am 9. Oktober in Bernburg mit Bartóks 3. Klavierkonzert zu erleben sein. Am 16. November spielt sie im neuen theater in Halle. N Ragna Schirmers Einspielung von Franz Liszts „Années de Pèlerinage“ erscheint am 14. Oktober bei Berlin Classics. Konzerte in Mitteldeutschland am 7. Oktober im TollbergSaal in Schönebeck, am 9. Oktober im Bernburger Theater und am 16. November im neuen theater in Halle.

N www.ragnaschirmer.com, www.amarcord.de


11 Konzert 1011 HA:! Muster HA 21.09.11 14:46 Seite 11

KONZERT Interview: Juliane Sesse; Foto: Parfum Brutal L

Stöbern in diversen Stilen, um am Ende ein ganz eigenes Indie-PopRezept zu servieren: Parfum Brutal sind jetzt in Halle zu Gast.

„Ich sag nur: ungenießbar!“ K Mit ihrem Rummage Pop wollen Parfum Brutal die hiesige  Musikwelt erobern: Am 4. Oktober kommt die Viererbande aus  Berlin und NRW mit Sängerin Kassandra Papak in die Goldene Rose.  FRIZZ Das Magazin hat sie vorab schon mal ein wenig ausgefragt.

In Ihrer Bandinfo steht, dass der Bandname auf ein polnisches Parfüm zurückgeht. Woher wussten Sie davon? Und schon mal gerochen?

2007 hat sich die Band in den Niederlanden gegründet. Was haben Sie da alle gemacht? Und warum ging es zurück nach Deutschland?

Von der Existenz des Parfüms hat uns Arno erzählt, weil er schon öfter in Polen war. Wir fanden den Namen witzig, denn, wer nennt ein Parfüm schon „brutal“ ? Aber dann merkten wir, dass es perfekt auf die teils sehr eigenwillige Mischung unserer Musik und Instrumentierung passt. Seitdem wir jetzt alle schon öfter in Polen gespielt haben, waren wir natürlich neugierig es auch mal unter die Nase zu kriegen und haben uns ein paar Fläschchen gekauft. Ich sag nur: ungenießbar! Es ist wie unser „Kölnisch Wasser“ – nur noch schlimmer.

In den Niederlanden haben wir studiert. Holland ist toll, aber ich denke Deutschland hat schon gewisse Vorzüge. Es ist billiger und was die Musikszene betrifft, haben wir den Eindruck, dass es als noch recht unbekannte Band doch leichter ist in Deutschland an Auftritte zu kommen. Vielleicht hatten wir aber auch einfach Lust auf Heimat und alte Freunde und Muttersprache, in der man sich mehr oder weniger kompromisslos ausdrücken kann.

„Rummage Pop“ – was genau heißt bzw. bedeutet das für Sie? Ist das der Versuch in keine Schublade gesteckt zu werden oder können Sie damit leben, als IndiePop-Band bezeichnet zu werden?

Wie funktioniert das so: Sie leben in Berlin, Daniel, Philip und Arno

„To rummage“ bedeutet stöbern. Wir fanden, dass das gut zu uns passt, weil wir uns vieler Richtun-

in NRW. Wie probt man da? Ich schreibe die Grundgerüste der Songs und schicke diese als Audioskizzen herum. Dann treffen sich die Jungs schon mal ohne mich und proben. Vor Tourneen/Aufnahmen treffen wir uns ein paar Tage vorher und proben zusammen. Ab und zu schieben wir Probenwochenenden oder so ein.

gen und Stilelemente bedienen. Auch die Instrumentierung mit Violine, Piano / Fender-Rhodes, Cello und Schlagzeug ist ja nun nicht die Normalste. Ich glaube eher, dass es schwer ist für andere, uns in eine Schublade zu stecken, aber mit Indie-Band ist es nichtsdestotrotz noch am besten getroffen und damit können wir auch sehr gut leben. Welches Parfum haben Sie zurzeit am liebsten? Was legen Sie jeweils auf? Ich glaube, wir sind eher alle so Naturburschen und -bürschinnen. Wir benutzen gar nicht so viel Duftwässerchen. Philip knallt sich gern Patschuli drauf, damit's in unserem Bus auch immer schön nach Gruft riecht ... N

Parfum Brutal, 4. Oktober, Goldene Rose; www.parfumbrutal.com

Oktober 2011 FRIZZ

11


12 Theater 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 18:10 Seite 12

THEATER N Text: Juliane Sesse

„None of us are free.“ Szene aus „Große Freiheit 51“, das jetzt die neue Spielzeit am „nt“ eröffnet hat.

Foto: Gert Kiermeyer

Achtmal acht Minuten Freiheit K Mit „Große Freiheit 51“, inszeniert von Neu-Intendant Matthias Brenner, startet die neue Spielzeit am „nt“ vor allem innovativ.

Der Begriff „Freiheit“ wird allgemein damit umschrieben, dass sie die Möglichkeit ist, ohne Zwang zwischen verschiedenen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können. Es ist demnach der Zustand der Autonomie eines Jeden. „Die Bühne ist der freieste Ort“, heißt es in Matthias Brenners Debüt „Große Freiheit 51“, das derzeit am nt aufgeführt wird. Und in seinem Fall hat sich der neue Intendant zusammen mit seinem Führungsteam aus Henriette Hörnigk, Alexander Suckel und Jörg Steinberg, diese Worte wahrlich zu Herzen genommen. Alle haben sich die Freiheit erlaubt, das Thema in den unterschiedlichsten Facetten zu präsentieren – über Genres und Zeiten hinweg. Das Publikum wird dabei auf einen Parcours durchs gesamte Haus geschickt. Vom Keller bis unters Dach. Rund zwei Stunden – sozusagen auf den Spuren der Freiheit in achtmal acht Minuten

12

FRIZZ Oktober 2011

mer Stadtmusikanten“ inszeniert, die als Verlierer in einer Gesellschaft erscheinen. Nach acht Minuten ist auch ihr Spiel vorbei. Beendet durch den Gong und sichtbar erfreut, dass sie es pünktlich geschafft haben. Der Applaus muss wieder kurz ausfallen. Denn es geht weiter. Treppauf, treppab,

wieder mit dabei. Alle zusammen singen sie Solomon Burkes „None of us are free“ – niemand von uns Theater. Acht Stücke, die unist frei. Epilog mit nachdenklicher terschiedlicher nicht sein könnten Botschaft: Denn die Freiheit der und in denen das Ensemble sich Kunst, in diesem Fall der theatrajeweils den Augen und Erwartunlen, ist kein Naturgesetz. Dass sie gen der Zuschauer stellt. Die habeispielsweise sehr schnell in moben sich vorab in kleinen Gruppen netären Ketten liegen kann – das gefunden und werden jeweils zu bedrohte Thalia den einzelnen SpielorTheater und Halten geführt. Mal findet les Tarifstreit des es sich auf der Studio„Das Publikum wird dabei auf einen letzten Jahres lasbühne wieder. (oder Parcours durchs gesamte Haus geschickt. sen grüßen. besser gesagt, wird Rund zwei Stunden. Vom Keller bis Und dennoch, dort eingeschlossen) unters Dach.“ Brenners Auftakt auf der Woody Allens ist ein gelunge„Was ist Sodomie“ neugierig schauend und gespannt. ner. Insbesondere, weil es ihm und vom Schauspielduo Lena Zipp und Was mit einem Prolog im Hof beseinem Ensemble mit dieser überJonas Schütte präsentiert und ginnt, dem die Tour durch das raschenden Form des interaktiven wunderbar gespielt wird. Neue Theater folgt, endet im groSpielzeitstarts gelungen ist, sein Dann – begleitet von Lautspreßen Saal. Dort treffen sich nicht Publikum im doppelten Wortsinne cherdurchsagen, die an Orwells nur die einzelnen Zuschauergrupmit-zunehmen. Das ist die schöne 1984 erinnern – geht es zum pen wieder, sondern auch das genächsten Einschluss. Diesmal im Metapher des Abends. samte Ensemble. Doch auch die Schaufenster (ehemals Riff-Club). N „Große Freiheit 51“, nächste Vorstellungen: 16., 17. & 18. Oktober, drei Clowns – gespielt von Hilmar Dort hat Alexander Suckel die jeweils 19.30 Uhr, neues theater Schauspieler Karl-Fred Müller, AnEichhorn, Stella Hilb und Lena dreas Range, Elke Richter und Zipp – die beim Start im Hof das Hannelore Schubert als „Die BrePublikum begrüßt hatten, sind


13 Einsehen 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 15:30 Seite 13

EINSEHEN Text & Fotos: Katja Hofmann L

Taschenkontrolle

INFONACHMITTAG

Mittwoch, 26. Oktober, 17 Uhr

K What’s in your bag?

Larissa, was machen Sie gerade?

Da der Inhalt fremder Taschen eine spannende Angelegenheit sein kann und der Mensch ja sowieso ein sehr neugieriges Wesen ist, bitten wir an dieser Stelle ab sofort, wildfremde Menschen für uns ihre Taschen zu leeren. Wir haben Larissa Berlin (21) zufällig in einem Café getroffen und den Inhalt ihrer Tasche untersucht.

Ich sitze hier und warte auf eine Freundin.

FLOHMARKT

8. Oktober, 14 bis 17 Uhr im Lichthof Hansering 9

Und was für einen Beutel tragen Sie da? Dieser Beutel zeigt das Cover des 1979 erschienenen Albums „unknown pleasures“ von Joy Division, die zu einer meiner absoluten Lieblingsbands zählen.

Beratung und Hilfe bei allen Themen der Schwangerschaft und Stillzeit – Betreuung und Begleitung in der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Zeit danach bis zum Ende der Stillzeit – Kurse für werdende und gewordene Mütter, Väter und Geschwister – Beleggeburten in der Klinik, Hausgeburten, Praxisgeburten

Hansering 9 • 06108 Halle • Telefon: 0345 / 470 06 07 Internet: www.bauchgefuehl-halle.de

„Ohne Lippenstift? Ohne mich!“ Diesmal haben wir in Larissa Berlins Tasche spioniert.

Und nun wollen wir es wissen: Was ist in Ihrer Tasche? ü Kamera: „Meine Kamera mit dem Modellnamen „Diana mini“ habe ich dabei, weil ich analoge Fotografie liebe und gern alle wunderschönen Momente bildlich einfangen möchte.“

ü Bürste: „Damit die Frisur immer sitzt!“

ü Regenschirm: „Der Herbst ist fast da und es bleibt der ein oder andere Schauer nicht aus. Zudem bin ich ja auch ein wenig aus Zucker...“

ü Lippenstift: „Ohne Lippenstift? Ohne mich!“

ü Batterie: „Für den Blitz meiner Kamera.“

ü Schlüsselbund: „Am Schlüsselbund für meine Wohnung, für das Haus meiner Mutter in der Heimat und die Garage dort. Des Weiteren befinden sich an ihm noch zwei ältere Marken von meinem Hund, der bei meiner Mutter lebt.

ü Außerdem: Portemonnaie und Taschentücher, deren Funktionen nahe liegen dürften.

Oktober 2011 FRIZZ

13


14 Meinung 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 11:40 Seite 14

MEINUNG N Umfrage: Anika Garz

„Da musst du hin!“ K Diesen Monat startet die Uni. Und wie immer bedeutet das: Halle erwartet tausende neue Studenten, die freilich nicht nur wegen schlauer Dozenten und schöner Hörsäle sondern erst recht wegen des hiesigen Kultur- und Nachtlebens an die Saale gekommen sind. Und wo das am Schönsten ist, hat Anika Garz freundlicherweise von einigen etablierten Tippgebern erfahren.

Lena

Julia

K 22, Zahntechnikerin, Halle

K 17, Abiturientin, Halle

Ich würde das Brauhaus empfehlen, weil das Essen sehr lecker ist, das Bier gut und man dort schön sitzen kann. Ich gehe aber auch gerne in den Roten Horizont, weil die Teeauswahl dort so groß ist. Um abends tanzen zu gehen, find ich den Bauernclub cool. Es ist zwar etwas rustikal dort, aber die Leute sind gut drauf und das Bier ist sehr preiswert. Wenn man mit den richtigen Leuten hingeht, kann man am Abend eine Menge Spaß haben.

Ich kann das 2ZKB, das 2 Zimmer Küche Bar sehr empfehlen. Tagsüber kann man dort gemütlich sitzen, es ist eine schöne Atmosphäre dort und ab und zu werden abends auch Elektropartys veranstaltet. Ansonsten gibt’s da noch die Bars in der Kleinen Ulrichstraße, besonders schön ist der Rote Horizont um nachmittags eine heiße Schokolade zu trinken. Und um Party zu machen, wären da demnächst hoffentlich wieder das Charles Bronson oder die Chaise.

Jule

Martha

K 21, Medizinstudentin, Halle

K 23, Lehramtsstudentin, Halle

Ich wohne im Paulusviertel und dort kann ich das Colonne Morris sehr empfehlen. Es ist klein und gemütlich, aber man kann dort von morgens zum Frühstück bis abends zum Cocktail sitzen. Den Roten Horizont besuche ich wegen der tollen, dickflüssigen, heißen Schokolade und am Abend bin ich schon des Öfteren mit Freunden im Urania zur Karaoke versackt.

Ich gehe super gern ins Rossini am Marktplatz. Die Bedienung ist witzig und unterhaltsam, man kann die Menschen auf dem Markt beobachten, im Sommer hat man immer einen Sonnenplatz und das Essen ist total lecker. Man sollte allerdings auch die teureren Fleischgerichte nehmen, die sind nämlich richtig gut.

Helen (l.) & Luzia K 23 & 26, Kunststudentinnen

Das 2ZKB ist für Burgstudenten zum Beispiel sehr zentral gelegen und schön gemütlich mit den alten Sesseln. Wenn interessante Bands spielen, gehen wir auch gern ins Objekt 5. Das ist nicht zu groß und von der Atmosphäre her schon einfach schön. Neu eröffnet hat

14

FRIZZ Oktober 2011

das Café Rosenburg. Dort kann man schick Frühstücken und Kaffeetrinken gehen, es ist unglaublich charmant eingerichtet, auch mit wechselnden Ausstellungen und es wird auf fairen Handel und Bioerzeugnisse geachtet. Das ist uns sehr wichtig.


15 Terminalaufmacher 1011 HA:! Muster HA 21.09.11 14:33 Seite 15

TERMINE K Oktober 2011 | FÜR HALLE UND UMGEBUNG

ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L Oktober 2011 FRIZZ

15


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 16

update

1. | 2. | 3. | 4. Oktober 2011

K Halle Nato Theater Turbine: Riskante Spiele

Musik

(Improvisationsshow) 20:00

1.

Musik beatclub 21:00

Nightlife

Moritzburg Eine Krone für die Stadt

Moritzbastei Energy Clubzone 22:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Snoop 22:00 Sweat Club Energy Clubzone 23:00 Horns Erben Clubbo mit Vibes

Halle - Walter Gropius im Wettbewerb angeht Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg

Bühne

Ambassadors 23:00

Sonntag

Kino Lux Cars 2 15:30, Tanz der Vam-

pire 18:00, Der große Crash - Margin Calll 20:15, 22:30 LUX.PUSCHKINo Die Kinder von Bullerbü 10:30, Gianni und die Frauen 15:00, 17:00, THE GUARD 19:00, 21:00

Musik Brohmers Clemens M. Müller 21:00

Nightlife Objekt 5 Tango-Totale 22:00 Schorre Halle Oktoberfest - O'zapft

is! 22:00 Bel Etage Tanz Party 20:00 Phantasie Waldkater Ü30 Single

Party 22:00 Tanzbar Palette Macht Liebe 22:00

Sonstige Zen Dojo Halle Einführung in die

Ausstellung Moritzburg Eine Krone für die Stadt

Halle - Walter Gropius im Wettbewerb Raum HELLROT Wen immer es angeht Moritzburg „Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg

Bühne Neues Theater (nt) Die bitteren

Tränen der Petra von Kant 20:00 Puppentheater Die Goldene Gans

bis Weißwürscht´l - Bayrische Wochen im Biergarten Hansering-Passage Flodders Flohmarkt 10:00 - 16:00 Peißnitzhaus Arbeitseinsatz - Wir machen Haus und Pavillon winterfest 10:00 Brunnenanlage Hallmarkt

Nachtwächter-Rundgang 20:00

Leipzig

Bühne

Leipzig

Bühne Preil (Kabarett mit den Woesner Brothers) 18:00 Wunder Punkt (Magie im Theater mit den Schaustehlern Markus Teubert, Robert Essl und Peter Grandt) 20:00 Centraltheater Neue Deutsche Welle 19:00 Skala Zorn und Zärtlichkeit (Reicht es nicht zu sagen ich will leben) 20:00 sischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 18:00 Musikalische Komödie Der Zigeunerbaron 15:00 Theater der jungen Welt Sportstücke: Raritäten aus der Welt des Sports (im Zelt im Theaterhof) 11:45 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Alles unter Kontrolle 17:00; Hurra, wir bleiben inkompetent! 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de

Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 18:00 academixer „Das wird's Beste sein!" mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 20:00

Musik

Oper Halle Papageno spielt auf der

Zauberflöte 11:00, Dracula 19:30

- Das sportliche Oktoberfest im Biergarten

Gay & Lesbian

Nightlife

Fest

Schorre Halle Gayparty 21:00

Dan Drastic und Andreas Eckhardt 23:00

SEN 21:00

SEN 21:00 Bel Etage Nader und Simin - Eine

Trennung 18:30, Alles Koscher ! 20:30 Kino Lux Cars 2 16:15, Der große

Crash - Margin Calll 18:00, 20:15, TASTE THE WASTE 22:30 LUX.PUSCHKINo Gianni und die Frauen 16:15, Premiere: Sie spielen dazwischen 18:00, Gianni und die Frauen 19:00, THE GUARD 21:00

Musik Objekt 5 Jazz Jam Session auf der

Saitenbühne 21:00 Marktkirche Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy 17:00

Sonstige Das Spielehaus GO - japanisches

Brettspiel 20:00

Leipzig

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Rausgeputzt! Gastspiel von Babette Walter 20:00 Centraltheater Publikumsbeschimpfung 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Wir feiern uns (Jugendkabarett) 17:00 academixer „Das wird's Beste sein!"

mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 20:00

Musik Haus Auensee Bob Geldof: How to

compose popular songs that will sell 20:00

Nightlife Flowerpower Montagskaraoke mit

neuen Titeln 21:00 Auerbachs Keller Dixieland und

Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00

4.

Horns Erben

Abschlussfeier der Argentinischen Filmtage mit Zona Sur 22:00 Auerbachs Keller

Pop Balladen in der Mephisto Bar ab 21:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Femina Tanzbar Revival

Dienstag

Party 22:00

Bob Geldof

Halle

Ausstellung Moritzburg Eine Krone für die Stadt

Central Kabarett Der gemeine

Sachse 16:00 und 20:00 Am Palmengarten Essen ist der Sex des Alltags (Koch Kabarett mit Jürgen Fliegel als De Biedsch'n) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Glotze total! Zapping durch drei Funzelprogramme 15:00 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Skala Centraltourist 20:30 Centraltheater Fanny und Alexander 19:30

Kino Zazie - kino & bar - DIE VATERLO-

Masquerade Hut Party 21:00 Sweat Club Back 2 Back Party mit

Zazie - kino & bar - DIE VATERLO-

Nader und Simin - Eine Trennung 20:30 Kino Lux Cars 2 10:30, Der große Crash - Margin Calll 16:00, 20:15, 22:30, Argentinische Filmtage: TURISTAS 18:00 LUX.PUSCHKINo Die Kinder von Bullerbü 15:30, Gianni und die Frauen17:00, 19:00, THE GUARD 21:00

18:00

Spizz

Kino Bel Etage Alles Koscher ! 18:30,

Oper Halle Ottone, Re di Germania

Flowerpower Rock Piano Nacht mit

Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00 Centraltheater Scott Matthew 22:00 Werk II Steinkind, 1979, Hartung & Schleinitz 21:00

Peißnitzhaus Herbstfest 16:00 Sportparadies Halle Saale Wies´n

Bühne

Kabarett & Theater Sanftwut

15:00

Praxis des Zen 17:00 Sportparadies Halle Von Festbier

Marienkirche

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Guchn tidschn (ein säch-

Halle

Fest Sportparadies Halle Saale Wies´n

Kino

Bühne

Der gemeine Sachse 20:00

18:00

SEN 21:00

Dessau

Am Palmengarten Herricht und

2.

Halle

seite! 19:30

Central Kabarett

Fressen gern - ein sachsuelles Erlebnix 19:30

Montag

Neues Theater (nt) Schmerz bei-

Garcia, DIC, Carma 23:00

erst zum Dessert" 19:00

Zazie - kino & bar - DIE VATERLO-

Vortrag & Lesung

musik in der Mephisto Bar ab 21:00

Villa del Vino Ich hab dich zum

- Das sportliche Oktoberfest im Biergarten

bis Weißwürscht´l - Bayrische Wochen im Biergarten

Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Feel the Night with Louis

Gläserne Privatbrauerei am Reileck Krimidinner "Ein Mord nicht

Tränen der Petra von Kant 20:00

Sonstige Sportparadies Halle Von Festbier

Auerbachs Keller Klassische Bar-

Geschichten aus dem Gemüsekorb 16:00 AVECIO Café Shop Carola Bläss und Begleitung mit "Die Zipfelstürmer" 18:00

Puppentheater Die Goldene Gans

Ladies Lounge 22:00

Gisela Oechelhaeuser 17:00

Peißnitzhaus Puppentheater:

Neues Theater (nt) Die bitteren

Tanzbar Palette FAUXPAS(r) - The

Werk II Drum & Bass by Audite,

Halle

3.

Nightlife

20:00 Horns Erben Dirty Honkers & Down-

Ausstellung Raum HELLROT Wen immer es

dem „Fuchsberg-Trio" 16:00

Moritzbastei EMMA 6, Boe van Berg

Booga, MC Amon, SPY und anderen ab 22:30 Tonellis Live: Tag Eins (im Innenhof am Neumarkt 9) 20:00 Thomaskirche Motette „Warum betrübst du dich, mein Herz?" mit Gewandhausorchester, Thomanerchor und Daniel Beilschmidt (Orgel) 15:00

Samstag

Haus am Fuchsberg Tanztee mit

03 10

Halle - Walter Gropius im Wettbewerb Galerie Talstrasse Kurt Bunge -

Malerei und Grafik zum 100. Geburtstag des Professors für Malerei an der Burg Giebichenstein Moritzburg „Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

Kabarett & Theater Sanftwut

Bühne

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 17:00 und 21:00

Neues Theater (nt) Die fabelhafte

Familie Baader 20:00

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Guchn tidschn (ein säch-

Kino

sischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 20:00 Musikalische Komödie Der Zigeunerbaron 19:00 Theater der jungen Welt Sportstücke: Raritäten aus der Welt des Sports (im Zelt im Theaterhof) 17:15 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Alles unter Kontrolle 20:00

Zazie - kino & bar - DIE VATERLO-

SEN 21:00 Bel Etage Nader und Simin - Eine

Trennung 18:30, Alles Koscher ! 20:30 Kino Lux Cars 2 16:15, Der große

Pop

Krystallpalast Varieté

Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 18:00 und 21:00 academixer

„Das wird's Beste sein!" mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 16:00 und 20:00 Werk II

Solitär (Tanztheaterstück von Brit Böttges) mit der Juniorcompany des Leipziger Tanztheaters 15:00 und 17:30

Crash - Margin Calll 18:00, 22:30, TASTE THE WASTE 20:15 LUX.PUSCHKINo Gianni und die Frauen 17:00, THE GUARD 19:00, 21:00

Musik Haus Auensee Leipzig

Marktkirche Orgelmusik an der Rei-

chel-Orgel 16:00

Seinen Namen kennt wohl jeder. Bob Geldof ist fester Bestandteil der Geschichte der Popkultur der vergangenen Jahrzehnte. Und darüber hinaus sozial engagiert. Jetzt hat er wieder den Schritt ins Tonstudio gewagt und herausgekommen ist ein neues Album mit dem unverblümten Titel: „How to compose popular songs that will sell“.

Nightlife Tanzbar Palette Erstsemester-Club-

party der Philosophen der MLU 21:00

Sonstige Das Spielehaus Franzosenstamm-

tisch 19:00 Mojo Musikbar Free Dart 18:00

Find us on ...

FRIZZ Oktober 2011


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 17

update

5. | 6. | 7. | 8. Oktober 2011

Halle M Neustadt Centrum ANDREA BERG -

Autogrammstunde 18:30

Leipzig

Bühne Central Kabarett „Ja, ich will!" mit

Anke Geißler 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Reformhaus Reichstag: Wer lacht, hat noch Reserven (neu aufgelegt) 20:00 academixer „Das wird nie was" mit Bernd-Lutz Lange & Katrin Weber 20:00

Musik Horns Erben Tobias Preisig: Flowing

Mood 20:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Hurra, wir bleiben inkompetent! 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 20:00 academixer Katrin Weber & BerndLutz Lange ganz persönlich 20:00 Villa Leipzig Anarchy Datscha (lustvolles Theaterspiel mit Ästhetiken des Punk, Politpop und Glamrock) 21:00

Musik Kaffee Schwarz, GeorgSchwarz-Straße 56 Jam Sessi-

on ab 19:00 Tonellis Jazz Session 20:00

Nightlife

Schaubühne Lindenfels Swim-

mingpool: jeffk (die Konzertreihe mit Leipziger Bands) ab 20:00 Tonellis Guitar Night: John Lennons Working Class Hero 20:00 Anker Kneipe live: Stephan Langer 20:00

Moritzbastei All you can dance Stu-

dentenparty 22:00 Spizz Piano Boogie Night 20:00 Sweat Club Da Switch: Phil & Phri-

ends 22:00 Flowerpower „No Lutscher Music"

mit Amok Alex und „Grolsch Musik Quiz" mit fetten Preisen ab 21:00 Auerbachs Keller Pianist trifft

5.

charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00

Bühne Ein Dorf nimmt ab 19:30 Thalia Theater Halle Geschichte

von der kleinen Geschichte und Geschichte von der Murkelei 10:00 Oper Halle Papageno spielt auf der Zauberflöte 10:00

Kino Zazie - kino & bar - DIE VATERLO-

SEN 21:00 Bel Etage Nader und Simin - Eine

Trennung 18:30, Alles Koscher ! 20:30 Kino Lux Cars 2 16:15, TASTE THE

(von Pier Paolo Pasolini inspiriert) 19:30

Kino Zazie - kino & bar - CITY OF LIFE

21:00 Bel Etage Nichts zu verzollen 18:30,

Kleine Wahre Lügen 20:30 Kino Lux Der kleine Nick 16:15,

MELANCHOLIA 18:00, 20:30 LUX.PUSCHKINo Der GROSSE CRASH - Margin Call 17:00, 21:00, Gianni und die Frauen 19:00

Musik Urania 70 AKKORDEON AKUT 2011:

"Accordion Mystery" mit dem Schauspieler Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern 20:00 Mojo Musikbar Spontan Jazz Session 20:00 Hallesches Brauhaus Phil Stewman 20:00

Nightlife

6.

Werk II Impericon never say die! Tour

mit As Blood Runs Black, Deez Nuts, Emmure, Suicide Silence, The Human Abstract, The World Alive, Vanna ab 18:30 Flowerpower Rock'n'Roll Outlaw Party mit Möped 22:00 Tonellis Blues Session (im Innenhof am Neumarkt 9) 20:00 Theater Fabrik Sachsen Das grüne Foyer VII: Trio Emotio, Lena Malena & Die schönen Buben 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Russischer

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Kulturwirtschaft Waldfrieden

Kartenspiele und chillige Beats mit Tilo ab 20:00

Fiddler Pub Quiz 21:00

Sonstige Doppelkopf 20:00

7.

werkstatt 18:15

Vortrag & Lesung Kunstforum Halle

„Knochenjob und Datschenglück. Fotografien 1970-95" 17:00

Halle

Halle

Bühne

Ausstellung

Am Palmengarten

Halle - Walter Gropius im Wettbewerb Galerie Talstrasse Kurt Bunge Malerei und Grafik zum 100. Geburtstag des Professors für Malerei an der Burg Giebichenstein Moritzburg „Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

ger 1 20:00

Wellenbrecher (Lieblingslieder mit Hansa Molle und Valeri Iskra) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Reformhaus Reichstag: Wer lacht, hat noch Reserven (neu aufgelegt) 20:00 Theater der jungen Welt Sportstücke: Raritäten aus der Welt des Sports (im Zelt im Theaterhof) 11:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Alles

Halle - Walter Gropius im Wettbewerb Galerie Talstrasse Kurt Bunge Malerei und Grafik zum 100. Geburtstag des Professors für Malerei an der Burg Giebichenstein Moritzburg „Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

Das mephistophelische Intermezzo (ein Schauspiel der besonderen Art) 21:30

von Sezuan 19:30 Skala Das Ende der Selbstverwirkli-

Thalia Theater Halle Geschichte

von der kleinen Geschichte und Geschichte von der Murkelei 10:00

Kino Zazie - kino & bar - MICROPHONE

21:00 Kino Lux Der kleine Nick 16:15,

MELANCHOLIA 18:00, 20:30 LUX.PUSCHKINo Der GROSSE

CRASH - Margin Call 17:00, 21:00, Gianni und die Frauen 19:00

Musik Objekt 5 Mira Mode Orchestra feat

Clara Hill 21:00 Oper Halle AKKORDEON AKUT 2011: Internationaler Abend mit dem Motion Trio und Didier Laloy & S-Tres 19:30 BELLA SOSO Tanzetage AKKORDEON AKUT 2011: Nachtclub mit Salon Swing 22:00 Mojo Musikbar Comboyage und S.C.Roth 20:00 Anajo 21:30 VL-Kneipe Excessive Visage + Hell-

kamp 22:00 Brohmers Pro Art 21:00

Nightlife Objekt 5 Mix Tape Party mit DJ rhyth-

musrepublik 23:30 Bel Etage La famosa Fiesta de Salsa 21:00 Schorre Halle Die Große 80er Party 21:00 Tanzbar Palette get shaky 22:00

Leipzig

Theater der jungen Welt Sport-

stücke: Raritäten aus der Welt des Sports (im Zelt im Theaterhof) 12:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Alles

unter Kontrolle 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de

Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 21:00 academixer „Erwischt" mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 20:00 Werk II Teorema. Destroy your family (von Pier Paolo Pasolini inspiriert) 19:30 Nato Blauverschiebung (Performance Festival mit Helge Meyer und Arti Grabowski) 18:00 Theater Fabrik Sachsen Hi Dad! Comedy mit Felix Theissen 20:00 Cammerspiele Blauverschiebung (internationales Performancefestival) 20:30

Musik Moritzbastei Das blaue Einhorn

20:00 Horns Erben Jan Frisch 20:00 Flowerpower Kassenpatienten 21:00 Thomaskirche Motette mit Thoma-

nerchor und Ullrich Böhme (Orgel) 18:00

Nightlife Spizz Black is beautiful 22:00 Sweat Club Story of House Music

23:00 Auerbachs Keller 80er Jahre

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Tonellis N8schicht: Oldschool Rock &

More mit DJane Mary (im Innenhof am Neumarkt 9) 20:00

Bühne Moritzbastei

Siegfried (Puppen) Germanical von Alexander Liegl, Manfred Tauchen und Gabi Rothmüller ab 20:00 Central Kabarett Sachsentaxi: S gladdschd glei! 20:00

8.

Am Palmengarten

Bitte sehr, bitte gleich (nostalgische Ohrwürmer mit den Herrn von der Tankstelle) 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Bühne

unter Kontrolle 20:00 Auerbachs Keller

Centraltheater Der gute Mensch

chung 20:00

Puppentheater Die hässliche Herzo-

Moritzburg Eine Krone für die Stadt

Sachsentaxi: S gladdschd glei! 20:00

Moritzburg Eine Krone für die Stadt

Freitag

Leipzig Central Kabarett

Ausstellung

SIEHT DIE WELT 19:30 Neues Theater (nt) Klippensprin-

Thalia Theater (Klub Drushba)

Das Spielehaus

Donnerstag

Villa del Vino EIN HYPOCHONDER

gin Margarete Maultasch 20:00

Musik

Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse Schmuck-

Moritzburg Eine Krone für die Stadt

Neues Theater (nt) Zscherben -

Lutz Lange ganz persönlich 20:00 Werk II Teorema. Destroy your family

TV-Aufzeichnung 18:00

Halle Halle - Walter Gropius im Wettbewerb Galerie Talstrasse Kurt Bunge Malerei und Grafik zum 100. Geburtstag des Professors für Malerei an der Burg Giebichenstein Moritzburg „Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

Ein Dorf nimmt ab 19:30

academixer Katrin Weber & Bernd-

Schorre Halle „Die neue Hitparade"

Mittwoch

Ausstellung

Bühne Neues Theater (nt) Zscherben -

Die Sippe auf der Schippe 20:00

Gläserne Privatbrauerei am Reileck Krimidinner "Ein Mord nicht

erst zum Dessert" 19:00

Kabarett Leipziger Funzel Hört,

wie es humort! 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30

Samstag

Halle

Mira Mode Orchestra & Clara Hill

Die Zöllner

Ausstellung Moritzburg Eine Krone für die Stadt

07 10

Halle - Walter Gropius im Wettbewerb

08 10

Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

WASTE 18:00, Der große Crash - Margin Calll 20:15, 22:30

Bühne

LUX.PUSCHKINo Gianni und die

Frauen 17:00, THE GUARD 19:00, 21:00

Gläserne Privatbrauerei am Reileck Krimidinner "Ein Mord nicht

Musik

erst zum Dessert" 19:00

Objekt 5 Akkordeon Akut Festival mit

Neues Theater (nt) Die Weber

Trio Cuvée 20:00

19:30, Klippenspringer 1 20:00 Puppentheater Die Werkstatt der Schmetterlinge 18:00 Oper Halle Gräfin Mariza 19:30 Hallsches Brettchen Eine Lachhilfestunde - Die Kiebitze 20:00

Sonstige Das Spielehaus A.F.S. - Stammtisch

18:00 Mojo Musikbar Stammtisch English

20:00

Kino Leipzig

Bühne

Zazie - kino & bar - HUMAN

Jazz

RIGHTS MATTER 18:00, CHAQUE JOUR EST UNE FÊTE 21:00

Liedermacher

Kino Lux MELANCHOLIA 18:00, 20:30 LUX.PUSCHKINo Cars 2 10:30, Der

Central Kabarett „Ja, ich will!" mit

Anke Geißler 20:00 Am Palmengarten Premiere:

Lust(ige) Objekte mit den anderen MelanKomikern Jürgen Denkewitz & Co 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Reformhaus Reichstag: Wer lacht, hat noch Reserven (neu aufgelegt) 20:00 Centraltheater Fanny und Alexan-

der 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 20:00

GROSSE CRASH - Margin Call 17:00, 21:00, Gianni und die Frauen 19:00

Objekt 5

Anker Leipzig

Das Mira Mode Orchestra ist ein Rhythmuskollektiv aus Berlin um den Komponisten Ede Merkel. Die zwölf Mann starke Besetzung spielt orchestralen Jazz mit elektronischen Einflüssen, Film Scores sowie zeitgenössische Klassik-Arrangements. Mit der Sängerin Clara Hill (Foto) haben sie eine musikalische Vereinigung getroffen.

Vor fast 25 Jahren haben sie Die Zöllner gegründet. Kurz vor ihrer Silbernen Hochzeit stehen Dirk Zöllner und André Gensicke nun ohne großes Band-Besteck, dafür mit nicht weniger großen Liedern auf der Bühne. Im aktuellen Programm mit dem Titel „Blinde Passagiere“ geht’s um Lieder und Anekdoten aus ihrer Liebesbeziehung.

Musik Franckesche Stiftungen AKKOR-

DEON AKUT 2011: Landes-AkkordeonEnsemble Sachsen-Anhalt 15:00 KaffeeSchuppen AKKORDEON AKUT 2011: Akkordeonquartett TRIFT 20:00 Altes Postamt AKKORDEON AKUT 2011: Trio Mosik 20:00 Zeitkunstgalerie AKKORDEON AKUT 2011: Es geht rund...20:00

Zimmer Frei su cht sehbehinderten Kellner für Essen im Du nkeln!

Kohlschütter Straße 9

Kleine Ulrichstraße 30

Kleine Ulrichstraße 30

Täglich ab 15 Uhr • Telefon: 0178 - 1438025

Täglich ab 8 Uhr • Telefon: 0178 - 1333202

Täglich ab 15 Uhr • Telefon: 0177 - 8640731

Essen im Dunkeln – jeden Montag auch für Firmen- und Weihnachtsfeiern buchbar

Party mit Livemusik

Zwei Bars – Eine Party

Party mit Livemusik

9 Jahre Café Noir & Bar Haley

9 Jahre Café Noir – Bar Haley feiert mit

am 30. Oktober – ab 21 Uhr

am 30. Oktober – ab 21 Uhr

Find us on ...

Oktober 2011 FRIZZ

17


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 18

update K Halle Mojo Musikbar 1.Jahr Mojo-Blues-

bar mit der Old Star Session Band 20:00

Nightlife Objekt 5 80er Jahre/New Wave

Party 22:00

Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

Bühne

Schorre Halle Beck's Lime Experi-

ence 22:00 Bel Etage 80iger TANZPARTY 20:00 Enchilada - restaurante y bar mexicano Halle-Nightlife Erstseme-

ster-Cloubtour 2011 22:00 VL-Kneipe Deaf Blind Dumb 22:00 Tanzbar Palette „Legends of the

Night" 22:00

Neues Theater (nt) Die Weber

15:00 Thalia Theater Halle Geschichte

von der kleinen Geschichte und Geschichte von der Murkelei 15:00 Oper Halle Ouvertüre „Die Weihe des Hauses chillers gesamte „Wallenstein""-Trilogie 17:00"

Sonstige Zen Dojo Halle Einführung in die

Praxis des Zen 17:00

Kids Spass im Foyer 14:00

Kino

10:00 bis 14:00 Nachtwächter-Rundgang 20:00 Villa del Vino Grands Vins de Bordeaux 19:00

„Dynnamid im Bluhd" mit Anke Geißler & Barbara Trommer 20:00

Musik Moritzbastei Die Tollkirschen (Oper

Pop Schlager mit charmanten Choreographien) 19:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00 Skala Moon Duo, Male Bonding 20:00 Werk II Rea Garvey: Can't Stand The Silence Tour 20:00 Villa Rosental Silent Conspiration: Konzert mit Lutz Gerlach (Piano & Keyboard) und Thomas Loefke (keltische Harfe) 19:00

Nightlife

CINEMAXX KlexXi-Sause mit Spiel &

Saaleschule Tag dr offenen Tür Brunnenanlage Hallmarkt

academixer

Auerbachs Keller Pop Balladen in

der Mephisto Bar ab 21:00

Zazie - kino & bar - 18 DAYS

21:00 Bel Etage Frühstücks - KINO "Nichts

zu verzollen" 10:00 Kino Lux Der kleine Nick 10:30, DIE

Leipzig

Bühne Moritzbastei Siegfried (Puppen)

Germanical von Alexander Liegl, Manfred Tauchen und Gabi Rothmüller ab 20:00 Central Kabarett Lass mich dein Badewasser schlürfen! 16:00 und 20:00 Am Palmengarten Bitte sehr, bitte gleich (nostalgische Ohrwürmer mit den Herrn von der Tankstelle) 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Die Sippe auf der Schippe 17:00 und 21:00 Kabarett Leipziger Funzel Hört,

wie es humort! 15:00 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Centraltheater Clemens Meyer: Der Traum von Hollywood 19:30 Oper Leipzig Die grosse Messe (Leipziger Ballett von Uwe Scholz) 19:00 Skala Das Ende der Selbstverwirklichung 20:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Gelumbe, Arschgries-

Musik Konzerthalle Ulrichskirche

Einführungsstunde Tango Argentino 15:00, Tangocafé - tanzen, naschen, klönen 16:00 CINEMAXX Konzertübertragung André Rieu: "Live in Maastricht" 17:00 Brohmers Jan Frisch - Live/Solo (Gitarist der Alin Coen Band)

Alles unter Kontrolle 17:00 und 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de

Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 18:00 und 21:00 Lofft As you like it. part 1 (theater mit intermedia orkestra) 20:00 academixer „Erwischt" mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 16:00 und 20:00 Werk II Teorema. Destroy your family (von Pier Paolo Pasolini inspiriert) 19:30

Musik Moritzbastei Die Tollkirschen (Oper

Pop Schlager mit charmanten Choreographien) 19:00 Horns Erben Jane Walton mit Rumpel Polka Zirkus Punk 20:00 Tonellis Live: Andrey Frolov 20:00 Theater Fabrik Sachsen EBM Night: Leather Strip, Rummelsnuff 20:30 Thomaskirche Motette „Christus, der ist mein Leben" mit Gewandhausorchester, Thomanerchor und Ullrich Böhme (Orgel) 15:00 Anker Die Zöllner im Duo Infernale 21:00

Nightlife Moritzbastei All you can dance

22:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Ekki 22:00 Sweat Club

Bühne Oper Halle Peter und der Wolf 10:00 The Light Cinema Oper Live im Kino

„Faust" 19:30

Kino Zazie - kino & bar - POMEGRANA-

Landsberg

Musik Doppelkapelle St. Crucis Ich

bete an die Macht der Liebe 15:00

Leipzig

Bühne

Zimmermann 19:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Halle

Tangostudio

chor und Bleede (eine Kabarettreprise mit Steffen Lutz Matkowitz) 20:00

stücke: Raritäten aus der Welt des Sports (im Zelt im Theaterhof) 16:15

Montag

AKKORDEON AKUT 2011: LachewitZirkus und Clown Paolo 15:00

Musikalische Komödie Zar und Theater der jungen Welt Sport-

10.

HallRolle II 16:00, MELANCHOLIA 18:00, 20:30 LUX.PUSCHKINo Cars 2 15:00, Der GROSSE CRASH - Margin Call 17:00, 21:00, Gianni und die Frauen 19:00 CINEMAXX Preview "Lauras Stern & die Traummonster" (in 3D) 15:00

Central Kabarett

TES AND MYRRH 21:00 Bel Etage Nichts zu verzollen 18:30, Kleine Wahre Lügen 20:30 Kino Lux Der kleine Nick 16:15, MELANCHOLIA 18:00, 22:30, globale: UNTER KONTROLLE - mit anschl. Filmgespräch 20:00 LUX.PUSCHKINo Der GROSSE CRASH - Margin Call 17:00, 21:00, Gianni und die Frauen 19:00 The Light Cinema Oper Live im Kino „Faust" 19:30

Sonstige

Lipsi Lillies: Calendar Girls 15:00 Am Palmengarten Rumpelkammer

live (Musiktheater mit Bernhard Biller, Simone Danaylowa, Michael Kann, Stefan Senf) 18:00 Musikalische Komödie

Zar und Zimmermann 15:00 Oper Leipzig

Die arabische Prinzessin oder das wiedergeschenkte Leben 11:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

golohres (Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr) 18:00 Theater der jungen Welt

Sportstücke: Raritäten aus der Welt des Sports (im Zelt im Theaterhof) 16:00

Das Spielehaus GO - japanisches

Brettspiel 20:00 Cafe Lucy

Stammtisch der Freunde des Puppentheaters Halle 19:00 Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse Schal fil-

zen 18:30

Vortrag & Lesung Pauluskirche

Montagsgespräch: Martin Luther und Kardinal Albrecht - Zwei Zeitgenossen in der Medaillenkunst der Renaissance und der Gegenwart 20:00

Leipzig

Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Alles unter Kontrolle 17:00

Bühne

Krystallpalast Varieté

Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 15:00 und 18:00

academixer

„Dynnamid im Bluhd" mit Anke Geißler & Barbara Trommer 20:00

Musik

Lofft

As you like it. part 1 (theater mit intermedia orkestra) 20:00

Haus Auensee

Guano Apes: Bel Air Tour 20:00

Guano Apes

10 10

Klang & Krtech 23:00 Horns Erben

Gypsy & Istanbul Groove Clubbo mit Boureni 22:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar ab 21:00 Werk II Disco mit ConnStanze 22:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Starlight with Patrick Hof-

mann aka DIC, Markus Jahn 23:00

9. Sonntag

Halle

Ausstellung Moritzburg Eine Krone für die Stadt

Halle - Walter Gropius im Wettbewerb

18

Rock Haus Auensee Leipzig Guano Apes sind wieder da – und das in alter Bandbesetzung. Das neue Album „Bel Air“ und die neuen Songs knüpfen an Hits wie „Big in Japan“ oder „Lords of the Boards“ an. Jede Menge Rock und dazu die kräftige Stimme von Frontfrau Sandra Nasic transportieren viel Energie bis in die hinterste Publikumsreihe. Find us on ...

FRIZZ Oktober 2011


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 19

9. | 10. | 11. | 12. | 13. Oktober 2011

Nightlife Flowerpower Montagskaraoke mit

neuen Titeln 21:00 Auerbachs Keller Dixieland und

Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00

Skala I Hired a Contract Killer 20:00 Theater der jungen Welt Aus der

Traum! 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Alles unter Kontrolle 20:00 academixer „Immer auf die Kleinen"

mit Gunter Böhnke & Frank Sieckel 20:00 Nato ristorante furioso (eine Theater-

11. Dienstag

produktion von Menschen mit Behinderung) 11:00 und 18:00

Bühne

Boom Orchestra, Gimpelakwa 20:00

Central Kabarett Fischer & Callen-

Flowerpower Gitarren Club mit

Standhaft, Koma, Paul (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) ab 21:00

Ausstellung

12. Mittwoch

Halle

Ausstellung Galerie Talstrasse Kurt Bunge -

Malerei und Grafik zum 100. Geburtstag des Professors für Malerei an der Burg Giebichenstein Moritzburg „Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

21:00

Sonstige Das Spielehaus Franzosenstamm-

tisch 19:00 Mojo Musikbar Free Dart 18:00 Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse Schmuck

filzen 18:30

Vortrag & Lesung Mojo Musikbar Detlef Färber -

Meine philosophische Friseuse 20:00 Universitäts- und Landesbibliothek "Ihrer Zauberei halber ver-

brannt. Hexenverfolgungen in der Frühen Neuzeit auf dem Gebiet Sachsen-Anhalts" 18:00

Leipzig

Bühne Central Kabarett Fischer & Callen-

bach: Nur die Liebe zählt 20:00

Bühne Villa del Vino WER HAT UNS ZUM

SAUFEN VERFÜHRT... ? 19:30 Neues Theater (nt) Der Weg zum Glück 20:00

Die Sippe auf der Schippe 20:00 wie es humort! 20:00

Alles unter Kontrolle 20:00 Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 20:00 academixer „Immer auf die Kleinen" mit Gunter Böhnke & Frank Sieckel 20:00 Nato ristorante furioso (eine Theaterproduktion von Menschen mit Behinderung) 11:00 und 18:00 Haus Auensee Cindy aus Marzahn: Nicht jeder Prinz kommt uff'm Pferd! 20:00

Musik Moritzbastei Fertig, los! Pläne für

die Zukunft Tour 20:00 Skala Love Inks 20:00 Werk II Royal Republic 20:00 Kaffee Schwarz, GeorgSchwarz-Straße 56 Jam Sessi-

on ab 19:00 Tonellis Jazz Session 20:00

Nightlife Moritzbastei All you can dance Erst-

semesterparty 22:00 Spizz Piano Boogie Night 20:00 Sweat Club Miss Cleenex & ihr Ex 22:00 Flowerpower „No Lutscher Music" mit Amok Alex und „Grolsch Musik Quiz" mit fetten Preisen ab 21:00 Auerbachs Keller Pianist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00

Kino Zazie - kino & bar - 24H MARRA-

KECH 21:00

13.

Bel Etage

Nichts zu verzollen 18:30, Kleine Wahre Lügen 20:30 Kino Lux

Der kleine Nick 16:15, MELANCHOLIA 18:00, 20:30 LUX.PUSCHKINo Der GROSSE

CRASH - Margin Call 17:00, 21:00, Gianni und die Frauen 19:00 The Light Cinema Frühstückskino „Das Konzert" 10:00 BBZ lebensart e.V. Billy Elliot - I will dance 19:30 CINEMAXX Young Stars - Preview "Atemlos - Gefährliche Wahrheit" 17:00

Musik

Kabarett & Theater Sanftwut Kabarett Leipziger Funzel Hört,

messe mit Ralph Richter vom Clack Theater Wittenberg: Ich sag's gleich, ich war's nicht! 20:00

Krystallpalast Varieté Revue de

Bel Etage Nichts zu verzollen 18:30,

Nightlife

Die Sippe auf der Schippe 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Lach-

Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Kino

Tanzbar Palette STUDY STARTERS

Kabarett & Theater Sanftwut

Standards in der Mephisto Bar ab 21:00

DES 21:00

chel-Orgel 16:00

bach: Nur die Liebe zählt 20:00

Auerbachs Keller Jazz und Pop

Zazie - kino & bar - MASQUERA-

Musik

Leipzig

cher, Mark Harries & The Aliens 20:00

Nightlife

Objekt 5 Face Tomorrow 21:00 Marktkirche Orgelmusik an der Rei-

LESECAFÉ: Ralf Rothmann, Junges Licht 18:30

Moritzbastei Axl Makana & Berlin

Halle

Kleine Wahre Lügen 20:30 Kino Lux Der kleine Nick 16:15, MELANCHOLIA 18:00, 20:30 LUX.PUSCHKINo Der GROSSE CRASH - Margin Call 17:00, 21:00, Gianni und die Frauen 19:00 The Light Cinema Frühstückskino „Das Konzert" 10:00 CINEMAXX fun2night - Preview "Wie Ausgewechselt" 20:00

Galerie „dieschönestadt","Jaguar, Zebra, Nerz, ... Locktauber 20:00 Zum Jambor - UngarischDeutsches-Restaurant VHS-

Musik

in' Paul Simon to Birthday 20:00 Anker Kneipe live: Feeling Blue 20:00

Malerei und Grafik zum 100. Geburtstag des Professors für Malerei an der Burg Giebichenstein Moritzburg „Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

HALAE AD SALAM 19:00

Moritzbastei Manfred Maurenbre-

Tonellis Guitar Night: Tonellis Rhym-

Galerie Talstrasse Kurt Bunge -

Vortrag & Lesung Kunstforum Halle Halle liest 2011:

Objekt 5

Das Blaue Einhorn 21:00

Face Tomorrow

1110

Donnerstag

Halle

Ausstellung Galerie Talstrasse Kurt Bunge -

Malerei und Grafik zum 100. Geburtstag des Professors für Malerei an der Burg Giebichenstein Moritzburg „Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II

Bühne Neues Theater (nt)

Die bitteren Tränen der Petra von Kant 20:00 Thalia Theater Halle Kleiner Mann - Was nun? 20:00

Kino Zazie - kino & bar - LANGE

NACHT DER AFFEN 21:00 Bel Etage

Nichts zu verzollen 18:30, Nichts zu verzollen 21:00 Kino Lux Gullivers Reisen 16:45, LOL-

LIPOP MONSTER 18:00, 22:30, Gerhard Richter Painting 20:15 LUX.PUSCHKINo

Dreiviertelmond 17:00, 19:00, MELANCHOLIA 21:00

Musik Indie-Rock

Objekt 5

Janine Maunder & Band 21:00

Nightlife Objekt 5

Fiddler

Pub Quiz 21:00 Tanzbar Palette

Seit zehn Jahren machen die Niederländer von Face Tomorrow zusammen Musik und haben nun auch ein neues Album am Start, das genauso heißt wie die Band selbst. Auf die ganz großen Gefühle verzichten sie nicht. Schließlich waren die schon immer der Kitt, der bei ihnen IndieRock und Post-Hardcore zusammenhielt.

HAVANACLUB LOUNGE das Afterworkfeeling 19:00

Sonstige Das Spielehaus

Doppelkopf 20:00 Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse

Handytaschen filzen 18:30

Find us on ...

Oktober 2011 FRIZZ

19


20-25 Semesterstart 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 12:35 Seite 20

SEMESTERSTART N Text: Julia Grubitzsch, Juliane Sesse

Erstsemester und Uni Halle

Frizzle-Suche

Auf gut Glück

Schon Francis Bacon wusste „Wissen ist Macht“! Deshalb hat FRIZZ Das Magazin auch in diesem Jahr die wichtigsten Infos zum Studienbeginn zusammengetragen. Rund um Studienfragen, günstiger Bleibe, Nebenjob und Partys erfährt der Erstsemestler hier, was wichtig ist. Schließlich ist vieles neu und unbekannt und in diesem Fall gilt eben nicht: „Nichts wissen, macht auch nichts“. Dazu gibt es noch einen kleinen Stadtplan, mit dem man dann auf Entdeckungsreise gehen kann.

Semestertermine 1. Oktober . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Beginn des Wintersemesters 4. bis 7. Oktober . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Offiz. Orientierungswoche 7. Oktober, ab 9 Uhr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Feierliche Immatrikulation 10. Oktober . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Beginn der Vorlesungszeit 11. Oktober, Palette

„Ultimative Semesteranfangsparty“ vom Stura 12. Oktober, ab 10 Uhr

Online-Einschreibung für Hochschulsport unter www.usz.uni-halle.de 13. Oktober, Turm

Offizielle Erstsemesterparty 19. Oktober, Flower Power . . . . . . . . . . . . . . . . .

Erstsemesterparty 20. Oktober, Franckesche Stiftungen, Haus 31 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Erstsemesterparty der Erziehungswissenschaften 1. Dezember bis 31. Januar . . . . . . . . . . . . . . . .

Rückmeldefristen für Sommersemester 25. Dezember bis 7. Januar . . . . . . . . . . . . . . . . .

Ferien 3. Februar 2012 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Ende der Vorlesungszeit 31. März 2012 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Ende des Wintersemesters 2011/2012

20

FRIZZ Oktober 2011

Wo es lang geht Wenn endlich die Zulassung im Briefkasten lag, beginnt durchaus für viele die schönste Zeit im Leben. Die Studienzeit. Doch vorher muss eine Menge organisiert und geklärt werden. Wer sein Studium in Halle beginnt und neu in der Stadt ist, der wird sich in den ersten Monaten oft fragen: Wo ist eigentlich was? Eine tolle Möglichkeit neue Leute kennenzulernen und Fragen zu stellen, sind die Einführungstage der Fachschaftsräte jedes Institutes. Auf organisierten Stadtführungen und Kneipentouren erzählen die Tutoren Wissenswertes zum Studium und ganz nebenbei entdeckt man vielleicht schon die Lieblingskneipe für die nächsten drei Jahre. Erste Möglichkeiten dazu bieten sich am 4. Oktober ab 14 Uhr und am 6. Oktober ab 9 Uhr im Hörsaal 8 des Melanchthonianums. Für Fragen rund um hochschulpolitische Themen und Beratung in Bafög-Fragen, Rechtsberatung und Jobsuche ist der Studierendenrat (StuRa) da. Er vertritt die Interessen der verschiedenen Fachschaftsräte. Auf der Homepage www.stura.uni-halle.de gibt es alle wichtigen Informationen. Ein hilfreicher Kompass im Dschungel des Studentenlebens ist die Homepage der Martin-Luther-Universität. Auf dieser gibt es alle Neuig-

keiten, wichtige Links und Informationen rund um das Studium, Praktika, Jobs und die praktische Selbstbedienungsfunktion „Löwenportal“ für Studenten. Hier kann man alle wichtigen Formulare und Bescheinigungen wie z.B. die Immatrikulationsbescheinigung selbst ausdrucken. Außerdem gibt es einen Link zu studip. Hier muss man sich in Lehrveranstaltungen einschreiben, findet die Handouts und Seminarunterlagen und erhält Informationen, wenn diese mal ausfallen. Wenn der Wohnung noch die Waschmaschine fehlt oder dem Konto ein paar Euro, ist das Schwarze Brett im studip sehr praktisch. Außerdem gibt es seit diesem Jahr das neue Infoportal welcome.uni-halle.de für Erstsemestler.

Ein „Pflichttermin“ für Erstsemester ist die Immatrikulationsfeier am 7. Oktober im Auditorium Maximum der Martin-Luther-Universität. Neben dem Festakt warten auf dem Universitätsplatz ein abwechslungsreiches Programm, Infostände und jede Menge „alter Hasen“ im Unizirkus, die ein offenes Ohr für Fragen haben. Im Juli 2010 hat die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ihr neues Studierenden-Service-Center (SSC) am Universitätsplatz eröffnet. Ob sie Fragen zum Studium oder zum BAföG, zum Wohnen oder zur Karriereplanung haben – im SSC sollen die Studierenden alle Antworten bekommen. Die zentrale Anlaufstelle entstand durch einen Umbau des Erdgeschosses im Löwengebäude. N www.welcome.uni-halle.de, www.stura.uni-halle.de, www.uni-halle.de


20-25 Semesterstart 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 12:35 Seite 21

SEMESTERSTART

Essen – Preiswert satt werden Völlig verhungert und der Kühlschrank ist leer? Dann auf in eine der zahlreichen Mensen des Studentenwerks! Zentral in der Stadt gelegen ist die Harz-Mensa. Jeden Tag ab 11.30 Uhr kann der hungrige Student zwischen vier Hauptgerichten, einem Salat- und Dessertbuffett auswählen. Gleich am Campus lockt das Kaffeeangebot der „Tulpe“, ein warmes Hauptgericht gibt es auch dort täglich. Das „Mensen“ ist auch die ideale Gelegenheit sich mit den neuen Kommilitonen zu treffen und sie besser kennenzulernen. Übrigens kann man in den zahlreichen Mensen der Stadt bargeldlos zahlen – mit dem Studentenausweis, der auch als Mensa-Card fungiert. Die Öffnungszeiten der Supermärkte sind sehr studentenfreundlich. Das Edeka auf der Ludwig-Wucherer-Straße ist 24 Stunden geöffnet, das NP in der Innenstadt täglich bis 24 Uhr.

N Mensa Brandbergweg, Brandbergweg 23, Mo. bis Fr..: 11.30–13.00 Uhr

N Mensa Burg, Seebener Straße 1, Mo. bis Do.: 9.30–14.15 Uhr, Fr.: 9.30-13.45 Uhr

N Mensa Harz, Harz 42, Mo. bis Fr.: 11.15–14.00 Uhr, N Mensa Neuwerk, Neuwerk 7, Mo. bis Do.: 10–14.00 Uhr, Fr.: 10–13.30 Uhr

N Mensa „Burse zur Tulpe“, Universitätsring 5, Mo. bis Do.: 8.30–19.00 Uhr, Fr: 8.30–15.00 Uhr, Sa.: 12.00–14.30 Uhr

N Mensa Weinberg. Wolgang-Langenbeck-Str. 3, Mo. bis Fr.: 11.30–14.00 Uhr

N Mensa Frankesche Stiftungen, Frankeplatz 1, Haus 26/27, Mo. bis Do.: 11.00–14.30 Uhr, Fr: 10.00–14.00 Uhr

N Cafeteria Weinberg, Wolfgang-Langenbeck-Straße 3, Mo. bis Fr.: 8.30–14.30 Uhr

N Mensa Heide-Süd, Theodor-Kieser-Straße 5, Mo. bis Fr. 11.30–13.30 Uhr, Cafébar: Mo. bis Fr. 8.30–14 Uhr Die aktuellen Speisepläne gibt es online unter www.studentenwerk-halle.de.

Wohnen – Ein günstiges Zuhause Immer jemanden zum Quatschen in der Küche, Nebenkostenflatrate und eine günstige Miete. Für wen das paradiesisch klingt, der sollte sich schnell um einen der begehrten Plätze in einem der elf Wohnheime Halles des Studentenwerks der Uni Halle bewerben. Das funktioniert online unter www.studentenwerk-halle.de oder per Post an ... N Studentenwerk Halle, Anstalt des öffentlichen Rechts, Abteilung Studentisches Wohnen, Zentrale Wohnplatzvermittlung, PSF 110541, 06019 Halle/Saale

N www.studentenwerkhalle.de/wohnen/online-whbewerbung/

Schnelligkeit ist geboten, denn die Wartelisten sind lang. Als Wohnmodelle stehen die WG im Wohnheim, in der man sich das Bad und die Küche mit anderen Studenten teilt, oder möblierte Einzel- bzw. Doppelappartements zur Auswahl. Fahrrad- und Waschräume stehen zur Verfügung und langweilig wird es bestimmt nicht – in einer der WGs im Wohnheim steigt bestimmt eine Party. Mit Internetanschluss und Nebenkosten inklusive freut sich das Studentenherz über eine günstige Miete zwischen 150 und 200 Euro monatlich. Einige der Wohnheim-Zimmer sind sogar für Studenten mit Kind geeignet. Aktuell verfügen bereits drei Wohnheime über 41 möblierte Doppelappartements, die mit circa 40 Quadratmetern groß genug für eine kleine Familie sind. Für studentische Eltern ist das großzügig gestaltete Wohnheim im Netzweg 1 zu empfehlen. Eine komplette Übersicht und Informationen

über freie Plätze sind auf der Homepage des Studentenwerks zu finden. Wer abends am Küchentisch gern über das Leben philosophieren oder über den Prof meckern will, aber keinen Platz in einem Wohnheim bekommen hat, für den ist eine Wohngemeinschaft das richtige. Zu Beginn des neuen Semesters sind allerdings viele Studenten, nicht nur Erstsemester, auf der Suche nach neuen Mitbewohnern und Wohnungen. Mehrere Studenten bewerben sich für ein einziges freies WG-Zimmer. Wenn man den begehrten Platz in der Wohngemeinschaft doch nicht bekommt, kann man auch eine WG neu gründen. So kann man die Mitbewohner und die Wohnung selbst aussuchen oder erlebt keine bösen Überraschungen. Wohnungsangebote findet man entweder im Internet oder bei den vielen Aushängen in der Uni. Wer gern mal seine Ruhe hat und Abwaschberge als unschön emfindet, der findet günstige Einzelappartements, die unter anderem von den Wohnungsgenossenschaften angeboten werden. Bei der Suche nach der passenden und vor allem bezahlbaren Wohnung kann auch ein Blick in die Presse, ins Internet oder auch auf das „Schwarze Brett“ der Uni hilfreich sein. N www.wg-gesucht.de www.wohnfinder.de www.studenten-wg.de www.wohnung-jetzt.de www.immobilienscout24.de/halle www.unister.de

Oktober 2011 FRIZZ

21


Universität Studentenwerk Bafög-Amt Weinbergmensa TGZ

Ne

itzer Gimr

uw erk

Leopoldina

Botanischer Garten

Chateau & Co.

Thalia Theater Lux. Puschkino

Alte Post

Zum Samowar

Café Faust „bewaffel dich“

Unibibliothek

Evergreen

• Lehmanns Buchhandlung • Enchilada • Rollercafé

Uniring

traße en-S rhald Abde Emil-

CopyShop

Fräulein August

Lu dw igW Roeßing uc he Colonne Morris re r-S Musikladen tra Raum Hellrot ße

La Karot Maulwurf

Kaufmann’s Laden

traße bel-S st-Be Augu

Mojo Bluesbar Harz-Mensa Format Filmkunstverleih

Kunstforum

Black Angel

RathenauPlatz

Wo lfe ns tei ns tra ße

ße y-Stra sietzk v.-Os Carl.-

Universitätssportzentrum

eg tenw oka Adv

Mensa Neuwerk

Arbeitsamt

Rad + Tat

Zwei Zimmer Küche Bar Reileck

Brohmers

straße nstein Wolfe

Zwöö

G.i.G.

Waschhaus

Zimmer frei

Zoo

Chaiselounge „Reilstraße 78“

Mo’s Daniels

Straße

Unisport

tLiebknech

Ziegelwiese

Landesmuseum für Vorgeschichte

Tri fts tra ße

Gro ße Brun nenstra ße

Shivas Garden Dinner for One

il rospo

Karl-

Freilichtbühne

Fontäne

Lucy

Chamäleon Halbstark Exil

Rain straß e

aße enstr Fried

Str. gnerrd-Wa Richa

Eissporthalle

Marie Hedwig

Gunnar der Laden an sich

Mohr Gosenschänke

Burg Weißes Haus

Deix

Lux – Kino am Zoo

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa.: 9-12 Uhr Hausbesuche nach Vereinbarung

Burg Giebichenstein Objekt 5

Krug zum Grünen Kranze

Kunstverein „Talstrasse“

Bergschenke

Peißnitzhaus

Kr öll wi tze rS traße

Peißnitz

Weinbergclub

Dölauer Str.

Telefon: (0345) 4 78 64 88 Telefax: (0345) 9 76 09 08 Netz:www.augenlicht-hal.de

Se eb e ne r S tra ße

Inh.: Heike von der Gönne Elsa-Brändström-Straße 66 06110 Halle (Saale)

Aktionszeitraum vom 15.09. bis 15.10.2011 Einstärkenbrillen ab 149,- Euro Gleitsichtbrille ab 299,- Euro

Reilstraße

Geiststraße

Berliner Straße

Jugendtreff Wasserturm

Telefon: 55 24 533 akademisches.orchester@ gmx.net

Akademisches Orchester

Collegium Musicum Kleine Marktstraße 7 Telefon: 55 24 530 www.universitaetschor-halle.de info@universitaetschor-halle.de

Universitätschor

Kurt-Mothes-Straße 1 Telefon: 55 21 888 hotline@urz.uni-halle.de www.urz.uni-halle.de

Universitätsrechenzentrum

Von-Seckendorff-Platz 2 Telefon: 55 24 431 www.usz.uni-halle.de

Universitätssportzentrum

August-Bebel-Straße 13c Telefon: 552 44 91 sekretariat@sprachenzentrum.uni-halle.de www.sprachenzentrum.unihalle.de

Universitätssprachenzentrum

Universitätsplatz 7 Telefon: 552 14 11 www.stura.uni-halle.de buero@stura.uni-halle.de

Studierendenrat

Universitätsring 3 Telefon: 552 29 30 info@campuscontact.de www.campuscontact.de

Campus Contact Halle e.V.

Universitätsplatz 11, Löwengebäude, Raum 4/5 Telefon: 552 13 06 www.studienberatung. verwaltung.uni-halle.de studienberatung@uni-halle.de

Allgemeine Studienberatung

06099 Halle (Saale) Telefon: 55 20 www.uni-halle.de

Postanschrift

Martin-LutherUniversität HalleWittenberg (MLU)

biblio@leopoldina.org

Leopoldina Halle August-Bebel-Straße 50a Telefon: 472 39 47 www.leopoldina.org

Bibliothek der Deutschen Akademie der Naturforscher

Telefon: 77 51 725

Hochschularchiv Burg Giebichenstein

Seebener Straße 193 Telefon: 775 16 63 www.burg-halle.de bibliothek@burg-halle.de

Hochschulbibliothek Burg Giebichenstein

August-Bebel-Straße 13/50 Telefon: 55 22 000 www.bibliothek.uni-halle.de

Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB)

Bibliotheken/ Buchhandlungen/ Archive

Kleine Ulrichstraße 35 Telefon: 2 19 690 www.ehk-halle.de sekretariat@ehk-halle.de

Postanschrift

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle

Design Neuwerk 7 Telefon: 77 51 802

Kunst Seebener Straße 1 Telefon: 77 51 601

Fachbereiche

Telefon: 77 51 512 stur@burg-halle.de

Studentenrat

Neuwerk 7, Kutscherhaus Telefon: 77 51 532 www.burg-halle.de/studinfo studinfo@burg-halle.de

Dezernat für Studienangelegenheiten

Adressen

Hier wohnst Du.

An der Magistrale 1,

Marktplatz 19,

Sparda-Bank

Telefon: 684 71 13 bafoeg@studentenwerkhalle.de

Studentenwerk/ BAföG-Amt

Bafög/Darlehen/ Bildungskredite

Kleine Steinstraße 5 Telefon: 38 87 29 98 www.tk-online.de halle@tk-online.de

TK Halle

Große Ulrichstraße 60 Telefon: 23 13 0 DAK210100@dak.de

DAK

Merseburger Straße 237 Telefon: 0185 00 180 halle@barmer.de Anspr.-partner: Herr Metze Telefon: 0185 00 181 32 www.barmer.de

Barmer StudentenBeratung

W.-Langenbeck-Straße 5 Telefon: 684 73 18 psychosoziale-beratung.halle@ studentenwerk-halle.de

Psychosoziale Beratung

KiTa des Studentenwerkes Telefon: 6 84 75 18

Kinderbetreuung

Schopenhauerstraße 2 Telefon: 0180 1 555 111 www.arbeitsagentur.de

Agentur für Arbeit Halle Hochschulteam/ Jobvermittlung

Wolfgang-Langenbeck-Str. 5 Telefon: 68 47 0 www.studentenwerk-halle.de

Studentenwerk Halle

Service/Beratung/ Vermittlung

Von-Seckendorff-Platz 2 Mo. bis Do.: 9:00-16:30 Uhr Fr.: 9:00-14:00 Uhr

Cafeteria Ein-Stein

Info: Dirk Trenschel ( (0174) 3 17 59 94 Kostenfrei: 0800 4011140 + www.freiraum-halle.de

Möblierte WG-ZIMMER ab 170 EUR Freiraum – eine Marke der HWF

Hermes

Speißebüro SteintorVarieté Kettmann Autoambulanz Café Wilhelm Galerie dieschönestadt“

Landrain

raße Leipnitzst

ins tra ße

De s s au er St ra ße

13 JAHRE AUGENLICHT

22-23 Studentenplan 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 12:10 Seite 26

Volkma

e straß Burg


m Dam

Magis trale

e traß ens Haf

Ludwigstraße

Große Ulrichstraße 59 • Telefon: 200 24 41 • www.fitnessclub59.de

Vollklimatisiert Mitten im Zentrum Monats- und Halbjahresverträge möglich Studentenrabatt Clubcharakter

Daten von OpenStreetMap Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0

Sportparadies

„188“

VL Ludwigstraße

Spätschicht

Mark Alter

Unikum Wonne Mond Sterne

Suppen gourmet

Markt

R

Franckeplatz

Rannischer Platz

• Don Camillo • Grober Gottlieb • Café Art • 51 Grad • Zum Ritter • Moon

Speed

r-Mülle Philipp

Pfännerhöhe

Genschman

ße tra SSchorre

Franckesche Stiftungen Universität Spielehaus

K&K raße Franckest

Softi

Plan B

Miller’s

Bel Etage

Riebeckplatz

Kino CinemaxX Pasha & Bierbörse

Stadtgottesacker

• neues theater • Puppentheater • Kammerspiele • Schaufenster

Schauspiel Halle

Sternstraße

usring Waisenha

Studio Waisenhausring

tr. Sterns

Kettmann Autoambulanz Café Wilhelm Galerie „dieschönestadt“

SteintorVarieté

UniversitätsCircusVarieté kliniken

Geburtshaus „bauchgefühl“

CuriePlatz

Le ipz ige rS tr.

Bela Soso Sparda-Bank

Tatoo-Café

Blue Velvet t

Hallmarkt

Glauchaer Platz

Jacobstraße

Stadtgarten Postkult

e

Händelhalle

Brauhaus

Immergrün llorenring Ha

Pferderennbahn

An de r

Mansfelder Straße

MMZ

Nöö

Ökoase

.U lri

G r .S tei ns tra ße

• Lehmanns Buchhandlung • Enchilada • Rollercafé

Uniring

Tulpe rsit äts Opernhaus JoliotStura ring

Un i

Sedir

Schweitzer h Striese Fachinformation Czech Panta Rhei Palette N8 Prager Bierstuben

Ulrichstr.

Rennbahnkreuz

Saline Hallenbad / Freibad

Palais S

str. ker An

Ring

• Zazie Kino/Bar • Roter Horizont • Trattoria Da Luca • Kaffeeschuppen • Potemkin • Connoisseur • Noir • Lujah • Wirtshaus Alt Halle • Schad • Bar Haley

• Diebels • Sonar • CopyShop

ranz ert-F Rob

Kneipenmeile Kleine Ulrichstraße

Deepartement

Rockstation

Händelhaus

Würfelwiese

Unibibliothek

rh Abde Emil-

Café Faust „bewaffel dich“

Format Filmkunstverleih

Zum Samowar Don’t worry be Curry Flower Power Leopoldina ring rg 36 Mo...tz zbu t i r Turm Marktwirtschaft Mo Moritzburg Fortuna Irish Fiddler

Leopoldina

Botanischer Garten

e Klein

the light Cinema

Universitätssportzentrum

uw erk

Gr

Straß

r. st

nische Str. an

Gla uch aer

c

Sch me erst r.

Ne

ve

Böllb erger Weg

Stadt- und Saalkreissparkasse

Hauptbibliothek der Franckeschen Stiftungen Halle

Kleine Marktstraße 5 Telefon: 5 00 90 - 253/ - 254 www.haendelhaus.de bibliothek@haendelhaus.de

Universitätsring 7 Telefon: 21 21 50 www.LOB.de hal@lehmanns.de

Philosophische Fakultät III Franckeplatz 1, Haus 3 Telefon: 55 23871 dekan@philfak3.uni-halle.de

Postfach 200252, 06003 Halle Telefon: 77 51 50 www.burg-halle.de burgpost@burg-halle.de

Postanschrift

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Zentrum für Ingenieurwissenschaften Kurt Mothes Straße 1 Telefon: 552 84 41 dekanat@iw.uni-halle.de

Naturwissenschaftliche Fakultät III Von-Seckendorff-Platz 3 Telefon: 552 60 00 dekan@natfak3.uni-halle.de

Naturwissenschaftliche Fakultät II Von-Danckelmann-Platz 3 Telefon: 552 55 00 dekan@natfak2.uni-halle.de

Universitätsring 5 Mo. bis Do.: 8:30–19:00 Uhr, Fr.: 8:30–15:00 Uhr Sa.: 12:00-14:30 Uhr

Mensa „Burse zur Tulpe“

Harz 42, Mo. bis Fr.: 11:15–14 Uhr

Mensa Harz

Neuwerk 7, Mo. bis Do.: 10– 14:00 Uhr, Fr.: 10–13:30 Uhr

Mensa Neuwerk

Seebener Straße 1 Mo. bis Do.: 9:30–14:15 Uhr, Fr.: 9:30–13:45 Uhr

Mensa Burg

Brandbergweg 23 Mo. bis Fr.: 11:00–13:00 Uhr

Mensa Brandbergweg

Franckeplatz 1, Haus 26/27 Mo-Do.: 11:00–14:30 Uhr; Fr. 11:00-14:00 Uhr

Mensa Franckesche Stiftungen

W.-Langenbeck-Straße 3 Mo. bis Fr.: 11:30–14:30 Uhr

Mensa/Cafeteria Weinberg

Mensen

Lehmanns Fachbuchhandlung

Barfüßerstraße 12 (direkt am Audimax) Telefon: 50 13 33 halle@schweitzer-online.de

Studierendenzeitschrift „hastuzeit" c/o StudentInnenrat der MLU Universitätsplatz 7 www.hastuzeit.de

Studentische Medien

AIESEC-Büro Halle Große Steinstraße 73 Telefon: 5 52 34 32 aiesec-halle@yahoo.de www.aiesec.de

Auslandspraktika

HAVAG-Info-Center Marktplatz 11 Telefon: 5 81 56 66

Semesterticket

teilAuto Halle (Saale) e.V. Scharrenstraße 9 Telefon: 44 500 15 www.teilauto.net Halle@teilAuto.net

Car-Sharing

www.mitfahrgelegenheit.de

Mitfahrgelegenheit

Was noch?

Home Company Breite Straße 35 Telefon: 1 94 45 www.homecompany.de

Mitwohnzentrale

Telefon: 68 47-413/-415/-417 studentischeswohnen@studentenwerk-halle.de wpvhalle@studentenwerkhalle.de

Studentenwerk

Wohnen Wohnheimplätze

www.studienstiftung.de

Bibliothek des Händel-Hauses

Buchhandlung Schweitzer Fachinformationen

Stipendien

Studienstiftung des deutschen Volkes

Franckeplatz 1 Telefon: 212 74 12 www.francke-halle.de klosterberg@francke-halle.de

Rathausstraße 5 www.sparkasse-halle.de

An der Magistrale 1, Ernst-Kamith-Str. 11

Marktplatz 19,

Sparda-Bank

biblio@leopoldina.org

Telefon: 472 39 47 www.leopoldina.org

Philosophische Fakultät II Universitätsring 4 Telefon: 55 23501 dekan@philfak2.uni-halle.de

Philosophische Fakultät I Emil-Abderhalden-Straße 6 Telefon: 55 24203 dekan@philfak1.uni-halle.de

Medizinische Fakultät Magdeburger Straße 8 Telefon: 557 1893 dekan@medizin.uni-halle.de

Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universitätsplatz 10 a, Große Steinstraße 73 Telefon: 55 23-103 bzw. -301 dekan@jurawiwi.uni-halle.de

Theologische Fakultät Franckeplatz 1, Haus 30 Telefon: 55 23001 dekan@theologie.uni-halle.de

Fakultäten

akademisches.orchester@ gmx.net

Naturwissenschaftliche Fakultät I Wolfgang-Langenbeck-Str. 4 Haupt- Telefon: 55 25071 bahnhof dekanat@natfak1.uni-halle.de

Zuckerfabrik

Volkmannstraße

Wö rmlit zer Stra ße

raße

ße Stra rger debu Mag

Steinweg

Eissporthalle

22-23 Studentenplan 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 12:10 Seite 27

Merseburger Straße


20-25 Semesterstart 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 12:35 Seite 24

SEMESTERSTART

Fahren – Von A nach B Schon nach einem Tag wird klar, die Innenstadt und die Campusumgebung ist nichts für Autofahrer. Die Spritpreise sind hoch und das Parkplatz-Angebot in Halle sehr bescheiden. Das Fahrrad ist das beliebteste Fortbewegungsmittel – vor allem bei den Studenten. Wer noch kein Fahrrad besitzt oder ein neues braucht, findet in Halle eine große Auswahl an Fahrradgeschäften, die auch ein umfangreiches Sortiment an Sicherheitsschlössern bieten. Wenn der kalte November kommt und es in Strömen regnet, lassen auch die ganz Hartgesottenen das Radel mal stehen und steigen auf Straßenbahnen und Bus um. Das geht werktags von 19 bis fünf Uhr und an den Wochenenden sogar ganztags kostenlos mit dem „Semesterticket Freizeit“, der Betrag ist im normalen Semesterbeitrag enthalten, als Fahrkarte dient der Studentenausweis. Wer den ganzen Tag mit Bus oder Straßenbahn fah-

ren möchte, braucht das „Semesterticket Plus“. Für 74,50 Euro kann man das ganze Semester lang rund um die Uhr im Stadtgebiet (Zone 210) fahren. Wer in Halle studiert und beispielsweise in Leipzig wohnen möchte, der zahlt 110 Euro für ein Ticket für das Stadtgebiet und eine angrenzende Zone. Das Semesterticket Plus ist in den Havag-Service-Centern am Marktplatz, in Neustadt und am Hauptbahnhof erhältlich. Wohnt der Liebste in einer anderen Stadt oder will die Mutti am Wochenende besucht werden, dann lohnt sich ein Blick auf www.mitfahrgelegenheit.de. Dort bieten Fahrer zum Preis von ca. sechs Euro pro 100 Kilometer Mitfahrgelegenheiten an oder, wenn man selbst Autofahrer ist, findet man Mitfahrer. So spart sich jede Menge Geld und neue Freunde sind eventuell inklusive. N www.havag.de www.mitfahrgelegenheit.de

Freizeit – Fein verbracht Auch wenn Studium und Job Kulturell hat Halle viel zu bieten. manchmal stressig sind, Freizeit Das Neue Theater, die Oper und mit Freunden sollte man unbedas Thalia Theater bieten mit bunt dingt viel Raum einräumen. In Halgemischten Spielplänen für jeden le bieten sich viele Möglichkeiten, Geschmack etwas. sich diese Zeit sinnvoll zu vertreiN Infos: www.buehnen-halle.de ben. Zum in der Sonne liegen, GrilMitmachen und sich journalislen und Sport machen ist die Peißtisch austoben kann man bei Radio nitz genau das Richtige. Aber auch Corax, regelmäßig werden Workdie Uni selbst bietet einiges. Die shops und Praktika angeboten. Sportbegeisterten haben über den Hochschulsport die Möglichkeit, N Infos: http://959.radiocorax.de sich richtig auszutoben. Von KlasEhrenamtlich kann sich, wer sikern wie Fußball, Basketball und will, in diversen hallenser Vereinen Hockey über Leichtathletik und engagieren. Beispielhaft sei hier Fechten bis hin zu exotischen der Verein Postkult genannt, der Sportarten wie Qigong und Caposich für die Bereieira. Viele der Kurse sind kostenfrei oder kos- Ausgehempfehlungen cherung des kultuvon etablierten rellen und kreativen ten supergünstige zehn Tippgebern gibt’s Lebens vor allem in Euro pro Semester. Eile auf Seite 14. Halle einsetzt. Proist hier geboten, bei der jekte für ehrenamtliche MitarbeiOnline-Einschreibung sind einige ter vermittelt außerdem die FreiKurse schon nach wenigen Minuwilligen Agentur. ten belegt. Die Einschreibung erfolgt per Internet - in diesem Jahr N Freiwilligen Agentur, Leipziger Straße 82 Telefon: (0345) 200 28 10, Fax: (0345) 200 34 12 am 12. Oktober um 10 Uhr. N Infos, alle Kurse und Einschreibung unter www.usz.uni-halle.de

24

FRIZZ Oktober 2011

www.freiwilligen-agentur.de

N Postkult e.V., www.postkult.de


20-25 Semesterstart 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 12:35 Seite 25

SEMESTERSTART

Jobben – Was dazuverdienen Wenn Mutti nicht mehr den Kühlschrank füllt und das Internet plötzlich aus eigener Tasche bezahlt werden muss, braucht der Neu-Student natürlich eines: ausreichend Geld. Lehrbücher kosten oft mehr, als man zur Verfügung hat und das Studentenleben will zudem genossen werden, inklusive Kneipen,- Club- und Kinobesuche. Glücklich kann sich schätzen, wer BAföG und kleine Finanzspritzen von den Eltern bekommt. Doch meist reicht das zur Finanzierung des Alltags nicht aus. Also muss der Hintern vom Sofa und Jobsuche ist angesagt! Möglichkeiten und Modelle gibt es viele. Einige Studenten arbeiten während des ganzen Semesters. Das wird oft stressig und setzt ein gutes Zeitmanagement voraus, um alles unter einen Hut zu bekommen. Oft bekommen die Studenten dann Probleme mit der Einhaltung der Regelstudienzeit. Studenten, die ihr Studium in der Regelstu-

dienzeit absolvieren wollen, entscheiden sich meist für einen Job in der vorlesungsfreien Zeit, um sich ein finanzielles Polster zu erarbeiten. Als Job für die Semesterferien eignen sich bezahlte Praktika hervorragend. So kann man das angenehme mit dem nützlichen verbinden und gleich Berufserfahrung sammeln. Ein weiterer Tipp: Als Messehostess zu arbeiten ist sehr lukrativ. Die Adressen der Promotion-und Eventagenturen finden sich im Internet. Während des Semesters arbeiten viele Studenten zudem in Call Centern oder als Kellner, an der Supermarktkasse oder an der Uni als Hiwi. Wer BAföG bekommt, muss aufpassen bei der Höhe des Verdienstes. Auch den Steuerfreibetrag von 400 Euro sollte man immer im Auge haben. Wer auf der Suche nach einem Nebenjob ist, sollte mal in die Presse oder an die diversen Aushänge in der Uni schauen. Über die Homepage der Universität gelangt

man außerdem auf verschiedene Internet-Jobbörsen. Das Studentenwerk hilft Arbeitswilligen gern mit der studentischen Jobvermittlung weiter. Der StuRa bietet ebenfalls eine Plattform für Nebenjobs. Aushilfsjobs in Klamottenläden und Kneipen bzw. Cafés stehen meist nicht im Internet, sondern hängen direkt im Schaufenster. Die Experten von der Arbeitsagentur stehen als Jobvermittler und zur Beratung natürlich auch zur Verfügung. Hier gibt es auch Auskunft zu möglichen Praktikumsstellen und Bewerbungsstrategien. N Studentische Jobvermittlung des Studentenwerks, an der Mensa Harz (Nebeneingang), Telefon: (0345) 681 91 22

N Studierendenrat, Universitätsplatz 7, www.stura.uni-halle.de/service/ jobvermittlung

N Agentur für Arbeit Halle, Schoppenhauerstraße 2, Telefon: (0180) 1 555 111, www.arbeitsagentur.de

Lernen – Der Sinn der Sache Studenten und Bibliotheken gehören zusammen wie Zeitungslektüre und Kaffee. In Halle ist das die ehrwürdige Universitäts- und Landesbibliothek, die größte wissenschaftliche Allgemeinbibliothek in Sachsen-Anhalt auf der AugustBebel-Straße. Wer sich auf Klausuren vorbereiten oder für Hausarbeiten recherchieren muss, findet hier meterweise Regale mit Fachliteratur. Selbst wenn man im Internet eine Menge nützlicher und wichtiger Informationen findet, um das Wälzen dicker Bücher kommt man während des Studiums einfach nicht herum. Der Bestand ist dabei auf die Zentrale Bibliothek (Hauptstelle) und ihre insgesamt 24 Zweigstellen, meist in der Nähe des jeweiligen Institutes verteilt. Für die Nutzung der Bibliotheken muss man sich in der Hauptstelle (August-Bebel-Straße 50) anmelden. Der Studentenausweis fungiert in den Bibliotheken als Nutzerausweis. In der Regel beträgt die Ausleihfrist 28 Tage. Ganz besondere oder seltene Exemplare

oder Grundlagenwerke, sogenannte Präsenzexemplare, können nicht ausgeliehen, sondern nur in der Bibliothek gelesen werden. Die Ausleihfrist kann entweder vor Ort, telefonisch oder online verlängert werden. Die Frist sollte man auch im größten Prüfungsstress immer im Auge behalten, denn bei Überschreitung kann es ganz schnell teuer werden. In den Einführungstagen für Erstsemester wird auch eine Führung durch die Bibliothek angeboten, eine tolle Möglichkeit, sich vorab einen Überblick zu verschaffen. Informationen dazu gibt es in der Hauptstelle oder in den jeweiligen Zweigbibliotheken. Auf der Homepage der Unibibliothek www.bibliothek.uni-halle.de findet man alle Öffnungszeiten und Adressen der Hauptstelle und den Zweigbibliotheken. Zudem gibt es hier noch eine Menge nützlicher Informationen, unter anderem zur Nutzung des OnlineKatalogs der Bibliothek (Opac), der digitalen Bibliothek und die

Kontaktdaten von Ansprechpartnern. Darüber hinaus kann man online auch jederzeit sein Nutzerkonto abfragen und Bücher verlängern. Lohnenswert ist in jedem Fall auch eine Anmeldung in der Stadtbibliothek. Eine große Auswahl an belletristischen Neuerscheinungen, Klassiker der deutschen Literatur und DVDs und CDs zaubern sowohl Bücherwürmern als auch Filmjunkies ein Lächeln aufs Gesicht und das für unschlagbare 7,50 Euro Jahresgebühr. N Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Universitäts- und Landesbibliothek SachsenAnhalt, August-Bebel-Straße 13/50, www.bibliothek.uni-halle.de

N Schweitzer Fachinformationen Barfüßer Straße 12 (direkt am Audimax) Telefon: (0345) 50 13 33, Fax: (0345) 50 13 34; www.schweitzer-online.de

N Lehmanns Fachbuchhandlung Bücher für Medizin, Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschaft, Recht Universitätsring 7, 06108 Halle Telefon: (0345) 212150 Fax: (0345)2121515 www.LOB.de

N Stadtbibliothek Halle Salzgrafenstraße 2 (Hallmarkt)

Oktober 2011 FRIZZ

25


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 26

update

14. | 15. | 16. | 17. Oktober 2011

K Halle

Leipzig

Bühne Central Kabarett Lachmesse mit

Kay Ray: Haarscharf 20:00 Am Palmengarten Lachmesse mit Lisa Feller: Kill Bernd ... Aber vorher bringt er noch den Müll runter 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lachmesse mit der Distel: Das Schweigen des Lammert 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Lachmesse mit Christoph Hofrichter: Spiel nicht mit den Schmuddelkindern 20:00 Centraltheater Die WildeWeiteWeltSchau 19:30 Lofft Diaz: déja vu (theater mit formlos) 20:00 Theater der jungen Welt 33 erste Male (Mehrgenerationenprojekt) 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Lach-

messe mit Karsten Kaie Karl Bruchhäuser: Die Statisten 20:00 academixer Lachmesse „Das gönn ich Euch" mit Christoph Sieber 20:00 Auerbachs Keller Das mephistophelische Intermezzo (ein Schauspiel der besonderen Art) 21:30 Nato Inselbühne: Der Gott des Gemetzels (in einer Inszenierung von Volker Insel) 20:00 Haus Auensee Cindy aus Marzahn: Nicht jeder Prinz kommt uff'm Pferd! 20:00

Musik Horns Erben Inland Anchor 20:00 Werk II Atari Teenage Riot, Rowdy

Bühne Mojo Musikbar Fast Faust 20:00 Villa del Vino Mit gutem Beispiel

hinterher 19:30 Neues Theater (nt) Pension Schöl-

ler 19:30 Puppentheater Meine Kältekammer

20:30 Thalia Theater Halle Kleiner Mann

Kino Zazie - kino & bar - BLUE VALEN-

TINE 21:00 Bel Etage Nichts zu verzollen 18:30,

Nichts zu verzollen 21:00 Kino Lux Eröffnung - Werkleitz Festival ZOO 2011 19:00, Shooting Animals 19:30, ZOO-Konzert 20:30, Theater der Tiere 22:00 LUX.PUSCHKINo Dreiviertelmond 17:00, 19:00, MELANCHOLIA 21:00

19:30

Nightlife Moritzbastei

HTWK Semesterauftakt Party 20:00 Auerbachs Keller

Russischer Abend in der Mephisto Bar ab 21:00

20:00

Ausstellung Kurt Bunge - Malerei und Grafik zum 100. Geburtstag des Professors für Malerei an der Burg Giebichenstein Moritzburg

„Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg

Die „Brücke"-Maler Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle

ExHallensis II

Anfänger 18:15

Merseburg

Bühne Kulturfabrik-Merseburg Der

Hammer von Thor 20:00

Musik Kulturverein Ölgrube e.V. Pascal

von Wroblewski & Reinmar Henschke 20:00

Leipzig

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Lachmesse mit Thomas Stoerel: Super Manni! 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Hört, wie es humort! 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Skala Das Ende der Selbstverwirklichung 20:00; Centraltourist 20:30 Lofft Diaz: déja vu (theater mit formlos) 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 21:00 academixer Lachmesse „Deutsche, wollt ihr ewig leben" mit Matthias Deutschmann 20:00 Nato Inselbühne: Der Gott des Gemetzels (in einer Inszenierung von Volker Insel) 20:00

Musik Moritzbastei Blues Country Jazz

Latin: Depedro, Lucas 20:00 Moritzbastei HipHop Indie Jazz

Soul: Meikyo 21:00 Arena Paul Kalkbrenner 20:00

Baby Universal

14 10

Rock

26

15. Samstag

Sonstige Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse Filzen

21:00

Nightlife Moritzbastei All you can dance

22:00

Objekt 5 Tango-Totale mit DJ Big

Beat Enterprises 22:00 Schorre Halle Schorremania 22:00 Anno Winzerfest im Anno 22:00 Bel Etage TANZPARTY 20:00 Phantasie Waldkater Ü30 Cult

22:00 Turm Halle-Nightlife Erstsemester-

Cloubtour 2011 22:00 Tanzbar Palette STUDENTENDISCO 22:00

Spizz Jazz Funk Disco mit Senhore

Hemp 22:00 Sweat Club Motor Indie Cation 23:00 Werk II Die große Depeche Mode &

Electro Party (Halle D) 22:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Uplifting House with Sound-

playerzz, Steve Murano, Nico Morche 23:00

Sonstige Zen Dojo Halle Einführung in die

16.

Praxis des Zen 17:00 Nachtwächter-Rundgang 20:00 HALLE MESSE GmbH Oldtema

Nightlife Tanzbar Palette SALSA LOCA 21:00

Gosenschänke Disco P30 mit DJ Teffi

Brunnenanlage Hallmarkt

The Sewer Rats 22:00

Mia Pittrof: Mein Laminat, die Sabine und ich 20:00

Galerie Talstrasse

Abend mit Lina & Bauchtanz Ensemble sowie libanesischen Köstlichkeiten ab 20:00

band 21:00

Am Palmengarten Lachmesse mit

Halle

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Café Puschkin, Karl-Liebknecht-Straße 74 Arabischer

VL-Kneipe The Lombego Surfers +

Work Social Club 20:00

Freitag

Nightlife Spizz Funky Friday Special 22:00 Auerbachs Keller 80er Jahre

Objekt 5 Älternabend mit der Oldie-

Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Black Coffee meets After

14.

der evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle und Ullrich Böhme (Orgel) 18:00 Villa Rosental Orient und Okzident: ein Spaziergang zwischen den Welten mit Negin Habibi (Gitarre) und Uli Singer (Gitarre) 20:00

Musik

Schorre Halle Kultnacht Deluxe

Nightlife

Lage: Alleingang 20:00 Thomaskirche Motette mit dem Chor

- Was nun? 20:00 Oper Halle Dracula 19:30

Superst*r (Support) 21:00 Tonellis Blues Session (im Innenhof am Neumarkt 9) 20:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Ella Hayes and the Homecomings

Theater Fabrik Sachsen Klaus

Halle

Ausstellung Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere"

Bühne Villa del Vino OB HEUT Nacht DEIN

FEIND STIRBT ODER DU...19:30 Neues Theater (nt) Pension Schöller 19:30, Szenen einer Ehe 20:00 Puppentheater Meine Kältekammer 20:30 Thalia Theater Halle Kleiner Mann - Was nun? 20:00 Oper Halle Die Schöne und das Biest 19:30 Hallsches Brettchen Aus jestern worre eenHeit - De Schnatzjer 20:00

Kino Zazie - kino & bar - BLUE VALEN-

TINE 21:00 Kino Lux Das Erbe 11:00, Das Tier betrachten 13:00, Kunst für Tiere 15:00, Schwalben am Spieß 19:30, About Love 22:00 LUX.PUSCHKINo Der kleine Nick 10:30, Dreiviertelmond 17:00, 18:45, MELANCHOLIA 20:30, 23:00

Musik Objekt 5 AbunZu mit The Horror The

Horror 21:00 Konzerthalle Ulrichskirche Tim

O'Shea & Brendan O'Shea 19:30 RockStation PsychDoomStoner mit Dirge, Phased, Shever 21:00 Mojo Musikbar Laylines" Blues 20:00 Fiddler Live Musik: The Greenhorns 21:00 Altes Postamt

Monokel 21:00 Brohmers well known pix 21:00 Rockpool e.V. Creative Mash 20:30

Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse Schal fil-

zen 15:00

Leipzig

Bühne Untergang des Abendbrots 16:00 und 20:00 Am Palmengarten Lachmesse mit Rena Schwarz: Jung? Attraktiv ... und übrig! 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Die Sippe auf der Schippe 17:00 und 21:00 Kabarett Leipziger Funzel Hört, wie es humort! 15:00 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Centraltheater Kinder der Sonne 20:00 Oper Leipzig Tosca 19:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

golohres (Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr) 20:00 Musikalische Komödie My Fair Lady 19:00 Theater der jungen Welt Patrick anderthalb 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Lach-

messe: Alles unter Kontrolle 17:00 und 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de

Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 18:00 und 21:00 academixer Lachmesse: Kai Spitzl 16:00, Helfried 20:30 Nato Inselbühne: Der Gott des Gemetzels (in einer Inszenierung von Volker Insel) 20:00 Theater Fabrik Sachsen Erwachsen werde ich nächste Woche! Comedy mit Mirja Boes 20:00 Schlobachshof Orpheus in der Unterwelt (Marionettenoper mit Musik von Jacques Offenbach) 20:00 Cammerspiele VierVolt (Improvisationstheater Show) und Battle mit Rababakomplett aus Jena 20:00

Musik Moritzbastei MTS 20:00 Horns Erben Prezisa Rapid 3000, de

Schepper Trio 20:00

Blues

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Guchn tidschn (ein sächKabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Lach-

messe: Wir geben nix oder Re4kämpfe im Unterholz 16:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Lach-

Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere"

Bühne Neues Theater (nt) Große Freiheit

Nr 51 19:30 Puppentheater Gastspiel: Die Prin-

zessin auf der Erbse 15:00 Thalia Theater Halle Moment Mal!

- Theater aus Leidenschaft 14:00 Oper Halle Die Schöne und das Biest

15:00

Kino Zazie - kino & bar - BLUE VALEN-

TINE 21:00 Kino Lux Creature Comfort 16:00, Nutz(lose) Tiere 19:00, Sweetgrass 22:00 LUX.PUSCHKINo Der Kleine Nick 15:00, Dreiviertelmond 17:00, 19:00, MELANCHOLIA 21:00

Musik Konzerthalle Ulrichskirche

DUTCH SWING COLLEGE BAND 16:00

Sonstige

messe mit Nessi Tausendschön: Das Beste 20:30 Krystallpalast Varieté Revue de

Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 15:00 und 18:00 academixer Lachmesse: Das sächsische Wort des Jahres mit der Ilse-Bähnert-Stiftung 11:00 academixer Lachmesse: „Super Plus! Tanken und Beten" mit Lisa Fitz 16:00 academixer Lachmesse: „Das wird's Beste sein!" mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 20:30 Nato Fine Kwiatkowski: dance trio (eine Performance für eine Tänzerin und zwei Musiker) 20:00 Schaubühne Lindenfels Lachmesse: Die Schneiderin (Comedy mit Gardi Hutter) 20:00

Musik Moritzbastei Tilman Birr 20:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit

Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00 Werk II Klee: Aus lauter Liebe Tour

20:00

Nightlife Auerbachs Keller Pop Balladen in

der Mephisto Bar ab 21:00

HALLE MESSE GmbH Oldtema

Vortrag & Lesung Turm Poetry Slam 19:30

Merseburg

Bühne Schlossgartensalon Die Herkules-

keule - „Morgen war's schöner" 19:30 Kulturfabrik-Merseburg Der Hammer von Thor 15:00

Leipzig

Thomaskirche

15 10

messe mit Peter Sodann & Franz Sodann: Wenn der Vater mit dem Sohne 20:00 Centraltheater Kinder der Sonne 18:00 Musikalische Komödie My Fair Lady 15:00 Oper Leipzig Die arabische Prinzessin oder das wiedergeschenkte Leben 11:00 Oper Leipzig Jim Morrison (Leipziger Ballett von Mario Schröder) 19:00 Spinnwerk Wenn Sie das schon machen müssen, dann tun Sie es bitte zu Hause! Ein Volksfeind 20:00 Skala Das Ende der Selbstverwirklichung 20:00

Halle

Innenhof am Neumarkt 9) 20:00

Monokel

Lachmesse mit Breschke & Schuch: Und vergib uns unsere Schulden 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Lach-

Ausstellung

Tonellis Live: Mister Merchand (im

Motette mit Canzonetta Kammerchor Leipzig und Ullrich Böhme (Orgel) 15:00 Anker Wolfram Huschke: cello on the rocks 21:00

Monika Blankenberg: Altern ist nix für Feiglinge 18:00 Kabarett & Theater Sanftwut

sischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 18:00

Sonntag

Central Kabarett Lachmesse: Der

Am Palmengarten Lachmesse mit

Bühne Central Kabarett Lachmesse mit

Jochen Malmsheimer: Flieg Fisch, lies und gesunde 20:00

17. Montag

Halle

Ausstellung Zoo Halle "Kunst für Tiere"

Annett Louisan

16 10

Chanson

Steintor-Varieté Halle

Altes Postamt

Händel Halle

Unverfälschter Rock’n’Roll voller Energie und Poesie: Die Rock Newcomer von Baby Universal zelebrieren eine Gratwanderung zwischen den Bad Seeds, Doors und Tin Machine. Kein Geringerer als Quentin Tarantino ist einer ihrer berühmtesten Fans. Doch auch anderswo kommen die Jungs mit ihrer Musik gut an.

Seit 35 Jahren schnauft nun schon die Kraftblues-Lokomotive Monokel. Die Songs spiegeln das wirklich gelebte Leben wider, sie erzählen von den Menschen dieses Landes in dieser Zeit. Ihre Musik ist nichts für Sitzenbleiber und man darf sich über das Wippen des eigenen Kopfes nicht wundern, wenn der Blues und Rock’n’Roll erklingt.

Nach einer längeren Pause hat die wohl populärste Vertreterin des deutschen Chansons wieder ein neues Album herausgebracht, mit dem es auch auf Tournee geht. „In meiner Mitte“ heißt das aktuelle Werk, auf dem man einiges zu hören bekommt: Viel Folk, ein bisschen 60ies Rock aber auch typischer Annett Louisan-Chanson. Find us on ...

FRIZZ Oktober 2011


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 27

18. | 19. | 20. Oktober 2011

Bühne

Bühne

Neues Theater (nt) Große Freiheit

Neues Theater (nt) Große Freiheit

Nr 51 19:30

Nr 51 19:30

Puppentheater Gastspiel: Die Prin-

zessin auf der Erbse 10:00

Thalia Theater Halle Der Fischer

und seine Frau 10:00

Kino

Kino

Zazie - kino & bar - BLUE VALEN-

Zazie - kino & bar - BLUE VALEN-

TINE 21:00

TINE 21:00

Bel Etage Nichts zu verzollen 18:30,

Bel Etage Nichts zu verzollen 18:30,

Kleine Wahre Lügen 20:30 Kino Lux Gullivers Reisen 16:15, Gerhard Richter Painting 18:00, Die HallRolle II 20:15, LOLLIPOP MONSTER 22:15 LUX.PUSCHKINo Dreiviertelmond 17:00, 19:00, MELANCHOLIA 21:00

Kleine Wahre Lügen 20:30 Kino Lux Gullivers Reisen 16:15, Gerhard Richter Painting 18:00, Die HallRolle II 20:15, LOLLIPOP MONSTER 22:15 LUX.PUSCHKINo Dreiviertelmond 17:00, 19:00, MELANCHOLIA 21:00

Sonstige

Musik

Goldene Rose Nepal-Abend: ausstel-

Marktkirche Orgelmusik an der Rei-

lung und Film 20:00 Das Spielehaus GO - japanisches

Brettspiel 20:00

chel-Orgel 16:00

Sonstige Das Spielehaus Franzosenstamm-

Leipzig

tisch 19:00 Mojo Musikbar Free Dart 18:00

Bühne

Kabarett & Theater Sanftwut

Lachmesse mit der Herkuleskeule: Morgen war's schöner 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Lachmesse mit Pigor & Eichhorn: Volumen sechs 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Lachmesse mit Gernot Voltz: Wenn die Konten Trauer tragen 20:00 Krystallpalast Varieté Lachmesse mit Olga Lomenko: Olga rettet die Welt 20:00 academixer Lachmesse: „Liebevolle Missverständnisse und herzhafte Abneigungen" mit Jochen Malmsheimer & Thomas Breuer 20:00 Nato Theater Turbine: Das Labor (eine improvisierte Entdeckungsreise) 20:00 Schaubühne Lindenfels Lachmesse: Die Schneiderin (Comedy mit Gardi Hutter) 20:00

Nightlife Flowerpower Montagskaraoke mit

neuen Titeln 21:00 Auerbachs Keller Dixieland und

Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00

Bühne Central Kabarett Lachmesse mit

Murat Topal: Der Mann für alle Fälle 20:00 Am Palmengarten Lachmesse mit Andrea Kulka: Ich mach mich frei 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lachmesse mit dem Kabarett schwarze Grütze: Endstation Pfanne. Was bleibt ist eine Gänsehaut 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Lachmesse mit Pigor & Eichhorn: Volumen sechs 20:00 Lachmesse mit Heinrich Pachl: Das überleben wir! 20:00 academixer Lachmesse: „Offen für alles und nicht ganz dicht" mit Florian Schroeder 20:00

Musik Flowerpower Gitarren Club mit

Standhaft, Koma, Paul (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) ab 21:00 Tonellis Guitar Night: Cole Porter (un)covered 20:00 Anker Kneipe live: Nordostwind 20:00

Nightlife party 21:00 Auerbachs Keller Jazz und Pop

Standards in der Mephisto Bar ab 21:00

Glück 20:00 Puppentheater Sophiechen und der

Riese 10:00 Thalia Theater Halle Der Fischer

und seine Frau 10:00

Kino Zazie - kino & bar - BLUE VALEN-

TINE 21:00 Bel Etage Nichts zu verzollen 18:30,

Kleine Wahre Lügen 20:30 Kino Lux Gullivers Reisen 16:15, Gerhard Richter Painting 18:00, 22:30, LOLLIPOP MONSTER 20:15 LUX.PUSCHKINo Dreiviertelmond 17:00, 19:00, MELANCHOLIA 21:00 CINEMAXX Young Stars - Preview "Footloose" 17:00 CINEMAXX Ladies Night - Preview "Der ganz normale Wahnsinn" 20:00

Musik Objekt 5 Madison Violet 21:00 Brohmers Gypsy Jazz Jam #21

21:00

Sonstige Mojo Musikbar Stammtisch English

20:00 Himalaya H ALLE WILLKOMMEN -

Treff 19:00

Vortrag & Lesung Villa del Vino Blauer Würger: So

trank die DDR 19:30

Leipzig

Bühne Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Kleine Welt Bühne:

21 oder der letzte Auftritt (Gastspiel von Mark Daniel) 20:00 Central Kabarett Lachmesse mit

Ruth Schiffer: halbe stunde 60 euro 20:00 Am Palmengarten Lachmesse mit

Kim Eustice (Australien): Kimskrams 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lachmesse mit der Münchner Lachund Schießgesellschaft: Ohne Limit 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Lachmesse mit Daphne de Luxe: Comedy in Hülle und Fülle 20:00 Theater der jungen Welt Offene Zweierbeziehung 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Lachmesse mit Martin Buchholz: Hier stehe ich, ich kann nicht anders! 20:00

19.

Dienstag

Halle

Ausstellung

Bühne Neues Theater (nt) Der Weg zum

Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Moritzbastei Wiwi Semesterauftakt-

18.

Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere"

Leipzig

Central Kabarett Lachmesse mit

Zara Arnold: Warten auf Merkel 20:00 Am Palmengarten Lachmesse mit Anny Hartmann: Humor ist, wenn man trotzdem wählt 20:00

Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Mittwoch

Krystallpalast Varieté Revue de

Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 20:00 academixer Lachmesse: „Freiheit ist alles" mit Vince Ebert 20:00 Theater Fabrik Sachsen Eure Mütter (Comedy mit Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann) 20:00

Musik

Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere"

Halle

Ausstellung Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011

Dutch Swing College Band

16 10

Moritzbastei Jindrich Staidel Combo

20:00 Spizz Piano Boogie Special mit Bernd

Kleinow & Thomas Stelzer 20:00 Horns Erben Wooden Peak 20:00 Kaffee Schwarz, GeorgSchwarz-Straße 56 Jam Sessi-

on ab 19:00 Tonellis Jazz Session 20:00

Nightlife Moritzbastei All you can dance Stu-

dentenparty 22:00 Sweat Club Suck My Decks 22:00 Flowerpower „No Lutscher Music" mit Amok Alex und „Grolsch Musik Quiz" mit fetten Preisen ab 21:00 Auerbachs Keller Pianist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00

20. Jazz

Donnerstag

Halle Konzerthalle Ulrichskirche Swingende Holländer kommen in die Konzerthalle Ulrichskirche: Unter dem Namen Dutch Swing College Band hat sich das Jazz-Ensemble bereits 1945 als StudentenCombo gegründet. Von vielen Jazzfans wird die Band als Institution gesehen, denn seither hat sie auf allen Kontinenten Erfolge feiern können.

Ausstellung Moritzburg

„Umfeld" - Zweite Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke“-Maler Moritzburg

Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle

ExHallensis II Zoo Halle „Kunst für Tiere“

Find us on ...

Oktober 2011 FRIZZ


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 28

update K Halle Galerie Talstrasse

Zeitgenössische Armenische Kunst Malerei, Grafik, Fotografie und Video

Bühne

21. 22.

Neues Theater (nt)

Die fabelhafte Familie Baader 20:00

Kino Zazie - kino & bar - PERSONAL

BELONGINGS 21:00 Bel Etage Die Anonymen Romantiker

18:30, Mein Bester Feind 20:30 Kino Lux Der kleine Vampir 16:15, Dreiviertelmond 18:00, 20:15 LUX.PUSCHKINo Die Einsamkeit der Primzahlen 16:30, Die Haut, in der ich wohne 18:45, 21:00 The Light Cinema Twilight-Quattro 10:00

Musik Objekt 5 Lüül 21:00 Mojo Musikbar Spontan Blues Ses-

sion 20:00

Nightlife Fiddler Pub Quiz 21:00

Sonstige

Freitag

Samstag

Halle

Halle

Ausstellung

Ausstellung

Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg

sche Armenische Kunst - Malerei, Grafik, Fotografie und Video Villa del Vino KINDISCH SEIN IST

Raum HELLROT Lesung mit Andreas

Neues Theater (nt) Die fabelhafte

FEIN 19:30 Familie Baader 20:00

Kino

Leipzig

21 oder der letzte Auftritt (Gastspiel von Mark Daniel) 20:00 Central Kabarett

Lachmesse mit Lose Skiffle Gemeinschaft: Goldener Oktober 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Zazie - kino & bar - PERSONAL

BELONGINGS 19:00, ZONA SUR 21:00 Bel Etage Die Anonymen Romantiker 18:30, Mein Bester Feind 20:30 Kino Lux Der kleine Vampir 16:15, Dreiviertelmond 18:00, 20:15, Gerhard Richter Painting 22:15 LUX.PUSCHKINo Die Einsamkeit der Primzahlen 16:30, Die Haut, in der ich wohne 18:45, 21:00

Lachmesse mit Barbara Kuster: Haltung ist alles! 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachmesse mit Nightwashstar Heinz Gröning: Manche mögen's Heinz 20:00 Centraltheater

Lachmesse: Bodo Wartke 20:00 Tosca 19:30 Offene Zweierbeziehung 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Lachmesse mit der Magdeburger Zwickmühle: Lügen schaffts Amt 20:00

e e in i.d e rm er Te ed e re ll ur A kult . w w w

K 03 ar 45 te / nu 68 n 4 te 53 r 22

Krystallpalast Varieté

Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 20:00

Musik

Auerbachs Keller

Das mephistophelische Intermezzo (ein Schauspiel der besonderen Art) 21:30 Werk II

Leipziger Tanztheater präsentiert: Pertanzform auf den Spuren von Brot, Islam und Mutation 20:00 Am Palmengarten

Lachmesse mit Sarah Hakenberg: Der Fleischhauerball 20:00

Kids Theater der jungen Welt

Der kleine Häwelmann (ab 4 Jahre) 10:00 Kinder- und Jugendkulturwerkstatt JOJO Herbst Ferien

Extra: Spiele aus aller Welt (ab 6 Jahre) 10:00, altes Blaudruckverfahren im Fotolabor und Computer (ab 12 Jahre) 10:00 An der Boxerhalle, Dreilindenstraße 4 Platz nehmen! KAOS

Spielmobil mit Bauen, Spielen, Matschen 15:30 bis 18:30 Museum für Druckkunst

Herbst Ferien Extra: Wir entwerfen und bauen Teelichter unter Hochdruck (Workshop ab 7 Jahre) 10:00 bis 12:00 Kinobar Prager Frühling

Familienkino: Die unglaublichen Abenteuer von Wallace & Gromit (Großbritannien 1995) 15:00

große Johann Strauß Gala 19:30

Puppentheater Sterntaler

Das Tierhäuschen (Figurenspiel Steffi Lampe ab 3 Jahre) 10:00 Zoo Leipzig

Herbstferientouren mit Zoolotsen (Treffpunkt bei den Flamingos) ab 10:00

Musik Tonellis

Blues Session (im Innenhof am Neumarkt 9) 20:00

Nightlife Moritzbastei

StuRa Semesterauftakt Party 20:00 Spizz

BaHu Semesterauftakt Party 21:00

Gläserne Privatbrauerei Schad Premiere am 26. Oktober weitere Vorstellungen im November, Dezember & Januar

28

Auerbachs Keller

Russischer Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Kulturwirtschaft Waldfrieden

Kartenspiele und chillige Beats mit Tilo ab 20:00

you - Der Altlatz und Herr Bückling 20:00

Kino Zazie - kino & bar - ZONA SUR

19:00, ABEL 21:00 Kino Lux Der kleine Vampir 15:30, Dreiviertelmond 18:00, 20:15, Gerhard Richter Painting 22:15 LUX.PUSCHKINo Gullivers Reisen 10:30, Die Einsamkeit der Primzahlen 16:30, Die Haut, in der ich wohne 18:45, 21:00

Musik

Nightlife

Mojo Musikbar Siegfried von der

Heyde - Solo 20:00 Brohmers Pete Gavin 21:00

Nightlife

Objekt 5 Mix Tape Party mit Spread

Your Love & Flexmaster 3000 23:30 Mojo Musikbar Ladies Night und Karaoke mit Ruben 20:00 Schorre Halle Glamour Girls Night 22:00 Phantasie Waldkater Ü30 Cult 22:00 Tanzbar Palette Drushba Exil 22:00

Leipzig

Bühne Moritzbastei Siegfried (Puppen)

Germanical von Alexander Liegl, Manfred Tauchen und Gabi Rothmüller ab 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Objekt 5 Tango-Totale mit DJ Falk

22:00 Schorre Halle Jägermeister sucht

den Dance Box Hero 22:00 Bel Etage TANZPARTY 20:00 Phantasie Waldkater Ü30 Nachtschwärmerfete mit dem besten Musikmix in Halle 22:00 Tanzbar Palette Halle-Nightlife Erstsemester-Cloubtour 2011 22:00

Sonstige Zen Dojo Halle Einführung in die

Praxis des Zen 17:00 Marktschlösschen Erlebnis-

führung „Geheime Orte" 17:00 Brunnenanlage Hallmarkt

Nachtwächter-Rundgang 20:00

Deutschland peinlich Vaterland 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Central Kabarett Lachmesse mit el mago masin: Darauf hat die Welt gewartet 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Die Sippe auf der Schippe 20:00 Lofft Benimm dich! Tanz mit compagnie mintrotundschwarz 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Lachmesse: da capo 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de

Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 18:00 und 21:00 academixer Lachmesse: „Lustschreie" mit Andreas Etienne & Mike Müller 20:00 Werk II Leipziger Tanztheater präsentiert: Pertanzform auf den Spuren von Brot, Islam und Mutation 20:00 Nathanaelkirche Der verlorene Sohn (Musical von Dagmar und Klaus Heizmann) 15:00 Am Palmengarten Lachmesse mit Andrea Meissner: Skandal ... Frau Meissner (Neues aus der Gerüchteküche) 20:00

Musik

Anker

Festival für Figuren- und Objekttheater: Zwerg Nase 10:00

Neues Theater (nt) Woyzeck 19:30 Puppentheater Buddenbrooks 20:30 Oper Halle MITSUKO 19:30 Hallsches Brettchen Hallisch for

Cannon Club 22:00 Konzerthalle Ulrichskirche Die

academixer

Lachmesse: „Dynnamid im Bluhd" mit Anke Geißler & Barbara Trommer 20:00

Bühne Villa del Vino Goldener Herbst

Objekt 5 AbunZu mit Trillian supp

Oper Leipzig Skala Droge Faust 20:00 Theater der jungen Welt

sche Armenische Kunst - Malerei, Grafik, Fotografie und Video

19:00

Puppentheater Buddenbrooks 20:30

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Kleine Welt Bühne:

Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse Zeitgenössi-

Bühne

Vortrag & Lesung

Bühne

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg

Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse Zeitgenössi-

Das Spielehaus Doppelkopf 20:00

Altmann und Simone Trieder 20:00

Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Moritzbastei

Andreas Bourani 20:00 Horns Erben Trio ZAHG mit Tobias

Reinsch (Klavier), Stefan Berger (Kontrabass) und Matthias Fischer(Schlagzeug) 20:00 Werk II

Tanzwut, Schock 20:00 Theater Fabrik Sachsen

dIRE sTRATS 20:00 Thomaskirche Motette mit Stuttgarter Hymnus Chorknaben und Daniel Beilschmidt (Orgel) 18:00

Nightlife Moritzbastei We love the 90s! 22:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Paddy Delu-

xe 22:00 Sweat Club Audiolith presents Stiff

Little Spinners 23:00 Auerbachs Keller

80er Jahre Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Lotta Chicas with Carma

and Patrick Hofmann aka DIC 22:00

Leipzig

Bühne Moritzbastei Siegfried (Puppen)

Germanical von Alexander Liegl, Manfred Tauchen und Gabi Rothmüller ab 20:00 Moritzbastei Gurke oder Banane? Improvisationswettstreit mit der Theater Turbine 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Deutschland peinlich Vaterland 15:00 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Central Kabarett

Lachmesse: Der gemeine Sachse 16:00 Lachmesse mit Christoph Springer: Jetzt reicht's! Leider nicht für alle 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 17:00 und 21:00 Oper Leipzig

Deutsches Miserere. Versuch über die Möglichkeit zu trauern 19:00 Skala we are blood 20:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Guchn tidschn (ein säch-

sischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 20:00 Musikalische Komödie

Das Fürstenkind (Operette anders) 19:00 Lofft Benimm dich! Tanz mit compa-

gnie mintrotundschwarz 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Lachmesse: Alles unter Kontrolle 17:00 und 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de

Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 18:00 und 21:00 academixer

Lachmesse: „Schön ist es auch anderswo" mit Konrad Beikircher 16:00 academixer

Lachmesse: „Nimm 3" mit Simone Solga, Michael Frowin & Martin MaierBode 20:30 Werk II

Leipziger Tanztheater präsentiert: Pertanzform auf den Spuren von Brot, Islam und Mutation 20:00

Find us on ...

FRIZZ Oktober 2011


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 29

21. | 22. | 23. | 24. | 25. Oktober 2011

Am Palmengarten Lachmesse mit

Natascha Petz: Diätyoga für Anfänger 20:00

Musik Arena „50 Jahre Pop" mit Jürgen

Drews, Boy George, Robin Gibb, Frank Farian, Melanie C, Chris Norman, Opus, Tony Sheridan, Christina Stürmer 20:00 Anker The Scuttles 21:00 Haus Auensee Broilers 20:00 Tonellis Live: Feeling Blue (im Innenhof am Neumarkt 9) 20:00 Theater Fabrik Sachsen Panzerballett 20:00 Thomaskirche Motette „Ach, lieben Christen, seid getrost" mit Stuttgarter Hymnus Chorknaben, musica viva und Daniel Beilschmidt (Orgel) 15:00

Nightlife Moritzbastei All you can dance

22:00

Musik Tangostudio Einführungsstunde

Tango Argentino 15:00, Tangocafé tanzen, naschen, klönen 16:00 Marktkirche Benefizkonzert zugunsten des Hospizes Halle: Johannes Brahms - Ein Deutsches Requiem 19:00 VL-Kneipe Nonlinear 21:00

15:00

musik in der Mephisto Bar ab 21:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Club Night with Jake Dile,

Le Tompe, Markus Jahn 23:00

Sonstige

Leipzig

tanzsextett 23:00 Wiesel & Frequento 22:00

Halle

Ausstellung

FÜHRUNG mit Besuch der Doppelkapelle, der Stadtkirche und des Museums 15:00

Bühne

Horns Erben Monster Clubbo mit Da

Kabarett Leipziger Funzel Lach-

messe mit Jockel Tschiersch: Pubertät mit 50 (Stand Up Kabarett) 20:00 Central Kabarett Lachmesse mit Olaf Böhme: Die Wanderschaft der blinden Titten 16:00 Central Kabarett Lachmesse special mit Clemens Wachenschwanz 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

23. Sonntag

Lachmesse mit Zärtlichkeiten mit Freunden: Das Letzte aus den besten sechs Jahren 20:00 Centraltheater Neue Deutsche Welle 20:00 Musikalische Komödie Das Fürstenkind (Operette anders) 15:00 Skala Zorn und Zärtlichkeit (Reicht es nicht zu sagen ich will leben) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Halle

Ausstellung Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse Zeitgenössi-

sche Armenische Kunst - Malerei, Grafik, Fotografie und Video Moritzburg EINAR SCHLEEF. Ich bin

ein anderer in mir

Bühne Neues Theater (nt) Woyzeck 19:30 Oper Halle Anatevka 15:00

Fest Peißnitzhaus Familienfest 16:00

Kino

Lachmesse mit Anka Zink: Sexy ist was anderes 16:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Lachmesse mit Peter Vollmer: Wenn Männer zu sehr 40 werden 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 18:00 academixer Lachmesse: „Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt" mit Werner Koczwara 16:00 academixer Lachmesse: „Staatsratsvorsitzende küsst man nicht" mit Stefan Bergel, Thorsten Giese & Angela Schlabinger 20:00 Werk II Leipziger Tanztheater präsentiert: Pertanzform auf den Spuren von Brot, Islam und Mutation 20:00 Theater Fabrik Sachsen Bonnie & Clyde (Comic Comedy mit Jesscica Bomball und Florian Knappe) 20:00 Am Palmengarten Lachmesse mit Katrin Wiedmann und Florian Fries: Frauensachen 18:00

Musik

Zazie - kino & bar - ABEL 19:00,

EL NIDO VACÍO 21:00 Bel Etage

Frühstücks - KINO "Die Anonymen Romantiker" 10:00 Kino Lux

Der kleine Vampir 10:30, Dreiviertelmond 16:00, 20:15, Gerhard Richter Painting 18:00 LUX.PUSCHKINo Gullivers Reisen 15:00, Die Einsamkeit der Primzahlen 16:30, Die Haut, in der ich wohne 18:45, 21:00

Montag

Landsberg Doppelkapelle St. Crucis STADT-

Spizz Jazz Funk Disco mit Ekki 22:00 Sweat Club Nimmerland mit Körper-

Auerbachs Keller Klassische Bar-

24.

Nightlife Schorre Halle Hofjäger Tanzparty

Flowerpower Rock Piano Nacht mit

Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00 Nathanaelkirche Barock Musik mit

Gotthold Schwarz (Bass), Katharina Arendt (Violine), Markus Müller (Oboe) und Hartmut Becker (Violoncello) 17:00

Nightlife Auerbachs Keller Pop Balladen in

der Mephisto Bar ab 21:00

Zoo Halle "Kunst für Tiere"

Kino Zazie - kino & bar - EL NIDO

VACÍO 19:00, PERSONAL BELONGINGS 21:00 Kino Lux Der kleine Vampir 16:15, Dreiviertelmond 18:00, Preview: SUBMARINE 20:15 LUX.PUSCHKINo Die Einsamkeit der Primzahlen 16:30, Die Haut, in der ich wohne 18:45, 21:00

Sonstige Das Spielehaus GO - japanisches

Brettspiel 20:00 Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse Schmuck-

A Tribute to Phil Collins & Genesis

Samstag, 29. Oktober 2011 – 20.00 Uhr Volkswagen Zentrum Halle Holzplatz 8

A tribute to Phil Collins & Genesis – invisible touch widmet sich in einer spannenden live-Performance dem überaus vielfältigen Werk Phil Collins‘ von den siebziger Jahren bis heute.

werkstatt 18:15

Leipzig

Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Bühne Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Ich bin konservativ (Gastspiel von Werner Schneyder) 20:00 academixer „Dynnamid im Bluhd" mit

Anke Geißler & Barbara Trommer 20:00 Nato Festival für Figuren- und Objekt-

theater: Kasperls Wurzeln 20:30

Nightlife Flowerpower Montagskaraoke mit

neuen Titeln 21:00 Auerbachs Keller Dixieland und

Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00

25. Dienstag

Halle

Ausstellung Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse Zeitgenössi-

sche Armenische Kunst - Malerei, Grafik, Fotografie und Video Moritzburg EINAR SCHLEEF. Ich bin

ein anderer in mir

Axel Hacke

Bühne Thalia Theater Halle

25 10

Kleiner Mann - Was nun? 17:00

Kino Zazie - kino & bar - PERSONAL

BELONGINGS 19:00, ZONA SUR 21:00 Bel Etage

Mein Bester Feind 18:30, Die Anonymen Romantiker 20:30 Kino Lux Der kleine Vampir 16:15,

Dreiviertelmond 18:00, 20:15 LUX.PUSCHKINo

Die Einsamkeit der Primzahlen 16:30, Die Haut, in der ich wohne 18:45, 21:00 CINEMAXX

Music Special "God bless Ozzy Osbourne" 20:00

Musik Objekt 5

Balkan Strings 21:00 Fiddler

Folk Session 21:00

Lesung

Marktkirche

Orgelmusik an der Reichel-Orgel 16:00

Sonstige Steintor-Varieté, Halle

Das Spielehaus

Franzosenstammtisch 19:00 Mojo Musikbar

Seit mehr als 20 Jahren schreibt Axel Hacke seine beliebten Kolumnen für das Magazin der Süddeutschen Zeitung. Wenn er an seinem Tischchen auf der Bühne sitzt, hat er ganze Kolumnenstapel dabei und liest, wonach ihm der Sinn steht. So wird es wohl auch bei seinem neuen Programm „Das Beste aus aller Welt“ geschehen.

Free Dart 18:00 Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse

Glaswerkstatt 18:15

Vortrag & Lesung Kunstforum Halle Konzertlesung:

Faire Welt - Von der Schönheit der Gerechtigkeit 19:00

Find us on ...

Oktober 2011 FRIZZ

29


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 30

update

26. | 27. | 28. | 29. Oktober 2011

K Halle

Leipzig

Bühne Kabarett Leipziger Funzel Ange-

schmiert und ausgeMerkelt 20:00 Central Kabarett Sachsentaxi: S gladdschd glei! 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Die Sippe auf der Schippe 20:00 Musikalische Komödie Das Für-

stenkind (Operette anders) 15:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Ich

bin konservativ (Gastspiel von Werner Schneyder) 20:00 academixer „Erwischt" mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 20:00 Nato Festival für Figuren- und Objekttheater: Auf nach La Mancha! 20:30

Musik

Oper Halle Papageno spielt auf der

Kino

Weto auf Schattenspieler Tour 20:30 Release Party 20:00

19:00, ABEL 21:00 Bel Etage Mein Bester Feind 18:30, Die Anonymen Romantiker 20:30 Kino Lux Der kleine Vampir 16:15, Dreiviertelmond 18:00, Premiere: HALLE: HÄNDELS STADT AN DER SAALE - mit dem Filmteam 20:15 LUX.PUSCHKINo Die Einsamkeit der Primzahlen 16:30, Die Haut, in der ich wohne 18:45, 21:00 CINEMAXX Männerabend - Preview "Killer Elite" 20:00

Nightlife Moritzbastei Semesterauftaktparty

21:00 Auerbachs Keller Jazz und Pop

Standards in der Mephisto Bar ab 21:00

26. Mittwoch

Rabindranath Tagore - Ein Konzertabend 19:00

Sonstige Strieses Biertunnel Theater-

stammtisch 20:00

Leipzig

Ausstellung Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg

Bühne schmiert und ausgeMerkelt 20:00 Central Kabarett Weltkritik: Talen-

tefest 20:00 Die Sippe auf der Schippe 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Ich

bin konservativ (Gastspiel von Werner Schneyder) 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 20:00 academixer „Erwischt" mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 20:00 Am Palmengarten Wunder ganz nah (Zaubershow mit Markus Teubert) 20:00

Musik Kaffee Schwarz, GeorgSchwarz-Straße 56

Jam Session ab 19:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance Studentenparty 22:00 Spizz

Piano Boogie Night 20:00 Sweat Club

Sweatnessday 22:00

Armenische Kunst - Malerei, Grafik, Fotografie und Video Moritzburg EINAR SCHLEEF. Ich bin ein anderer in mir

Auerbachs Keller

am Silbersee" 19:00 Villa del Vino Best of Comedy

„Frauen denken anders - männer nicht" 19:30 Neues Theater (nt) Der Theatermacher 20:00 Puppentheater Meine Kältekammer 20:30 Thalia Theater Halle Kätchen von Heilbronn 10:00

30

Wölli und die Band des Jahres 20:00

Flowerpower

Gläserne Privatbrauerei am Reileck Westerndinner "Der Schad

Ausstellung Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse Zeitgenössische

Armenische Kunst - Malerei, Grafik, Fotografie und Video Moritzburg EINAR SCHLEEF. Ich bin

ein anderer in mir

Bühne Neues Theater (nt) Der Theater-

macher 20:00 Puppentheater Meine Kältekammer

Kabarett & Theater Sanftwut

Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse Zeitgenössische

Bühne

Halle

Kabarett Leipziger Funzel Ange-

Werk II

Halle

Donnerstag

Musik Brohmers Anette Askvik (Oslo) Franckesche Stiftungen

Flowerpower Gitarren Club mit

Standhaft, Koma, Paul (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) ab 21:00 Werk II Emil Bulls, Guns of Moropolis, More Than Crossed 20:00 Tonellis Guitar Night: Fabulous Guitartainment Songs 20:00 Anker Kneipe live: Inklusiv 20:00

27.

Zazie - kino & bar - ZONA SUR

Moritzbastei Harter Deutsch Rock: Spizz Köstritzer Jazzband Record

Centraltheater Penthesilea 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Zauberflöte 10:00

„No Lutscher Music" mit Amok Alex und „Grolsch Musik Quiz" mit fetten Preisen ab 21:00 Pianist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00

Special Moritzbastei

Song Slam für Songschreiber (Moderation Tim Thoelke und Julius Fischer) 20:00 Centraltheater

Schwarztaxi 20:00 und 22:30

Vortrag & Lesung Schaubühne Lindenfels

MittwochsATTACe: Frühling auf Arabisch (Vortrag und Diskussion) ab 18:00

20:30 Thalia Theater Halle Kleiner Mann

- Was nun? 17:00 Oper Halle Papageno spielt auf der

Zauberflöte 10:00

Kino Zazie - kino & bar - TOURNÉE

21:00 Bel Etage Midnight in Paris 18:30,

Mein Bester Feind 20:30 Kino Lux Der kleine und der große

Klaus 16:15, GESTÄNDNISSE - CONFESSIONS 18:00, Die Haut, in der ich wohne 20:15, 22:30 LUX.PUSCHKINo THE FUTURE 17:00, 21:00, Dreiviertelmond 19:00 CINEMAXX Frühstückskino mit Kaffee und Kuchen: "Wasser für die Elefanten" 10:00

Musik Objekt 5 Mika Vember 21:00

Nightlife Fiddler Pub Quiz 21:00 Tanzbar Palette HAVANACLUB

LOUNGE das Afterworkfeeling 19:00

Sonstige Das Spielehaus Doppelkopf 20:00 Manufaktur - Atelier für Textiles Gestalten/ Kurse Filzen

Anfänger 18:15 Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle GmbH 4. Filmmu-

siktage Sachsen-Anhalt 2011

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Ich

28. Freitag

Kinder- und Jugendkulturwerkstatt JOJO Herbst Ferien

Extra: Unsinnmaschinen bauen und Geschichten erfinden (ab 7 Jahre) 13:00 An der Boxerhalle, Dreilindenstraße 4 Platz nehmen! KAOS

Spielmobil mit Bauen, Spielen, Matschen 15:30 bis 18:30 Museum für Druckkunst Herbst Ferien Extra: Wir entwerfen und bauen Teelichter unter Hochdruck (Workshop ab 7 Jahre) 10:00 bis 12:00 Kinobar Prager Frühling Familienkino: Mein Freund Knerten (Norwegen 2009) 15:00 Puppentheater Sterntaler Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam (Märchentheater Fingerhut ab 4 Jahre) 10:00 Zoo Leipzig Herbstferientouren mit Zoolotsen (Treffpunkt bei den Flamingos) ab 10:00

Kino

Ausstellung Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der

Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse

Zeitgenössische Armenische Kunst Malerei, Grafik, Fotografie und Video Moritzburg

EINAR SCHLEEF. Ich bin ein anderer in mir

Bühne Mojo Musikbar

Passwort Glück 20:00 Neues Theater (nt) Ma chambre

froide (Meine Kältekammer) 19:30, Szenen einer Ehe 20:00 Oper Halle

Bernarda Albas Haus / Die vier Jahreszeiten 19:30

Kino

Schaubühne Lindenfels The Tiger

Factory (Japan Malaysia 2010 OmU) 20:00; Tournee (BRD Frankreich 2010 OmU) 22:00 Kinobar Prager Frühling Filmfestival ueber Mut: Rainbow Warriors (Dokumentarfilm Niederlande 2009 OmU) 19:00 Kinobar Prager Frühling Das kleine Zimmer (Luxemburg Schweiz 2010) 17:00; The Guard - Ein Ire sieht schwarz (Großbritannien Irland 2011 OmU) 21:15

Zazie - kino & bar - TOURNÉE

21:00 Bel Etage Midnight in Paris 18:30,

Mein Bester Feind 20:30 Kino Lux Der kleine und der große

Klaus 16:15, Die Haut, in der ich wohne 18:00, 20:15, GESTÄNDNISSE - CONFESSIONS 22:30 LUX.PUSCHKINo

THE FUTURE 17:00, 21:00, Dreiviertelmond 19:00

Musik

Musik Moritzbastei Nord über Südwest:

Tom Liwa 20:00 Werk II Basta (Halle A) 20:00 Werk II Mutter (Halle D) 21:00 Arena Bob Dylan & Mark Knopfler

19:30 Anker Frida Gold 20:00 Tonellis Blues Session (im Innenhof

am Neumarkt 9) 20:00

Leipzig

Bühne

Nightlife Moritzbastei Semesterauftaktparty

AK Lehramt 21:00 Spizz Darmspülung: Die Mediziner

Semesterauftakt Party mit Markus 21:00 Flowerpower

Bob Dylan & Mark Knopfler Aftershow Party 21:00 Auerbachs Keller Russischer

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00

Bühne Kabarett Leipziger Funzel Ange-

schmiert und ausgeMerkelt 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Central Kabarett Der Untergang des Abendbrots 20:00 Skala Timbuktu 20:00 Centraltheater Die WildeWeiteWeltSchau 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 20:00 Oper Leipzig La Traviata 19:30 Lofft Ich wollte schon immer eine

chica almodóvar sein (eine theater performance mit showcharakter) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Alles

Halle

Kids

Klaußner (die musikalische Reisegaststätte von Burghart Klaußner) 20:00

Quixote de la Mancha und der Ritter mit der traurigen Gestalt 20:00 Horns Erben Improtheater Action und Drama: Back to Fantasy! 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Angeschmiert und ausgeMerkelt 20:00 Central Kabarett Der Untergang des Abendbrots 20:00

Kartenspiele und chillige Beats mit Tilo ab 20:00

bin konservativ (Gastspiel von Werner Schneyder) 20:00 Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 20:00 academixer „Theatersport" mit der Theaterturbine 20:00 Auerbachs Keller Das mephistophelische Intermezzo (ein Schauspiel der besonderen Art) 21:30 Nato Inselbühne: Der Gott des Gemetzels (in einer Inszenierung von Volker Insel) 20:00 Am Palmengarten Holzwege zum Glück (Comedy mit Matthias Machwerk) 20:00

Leipzig

Work Social Club 20:00 Kulturwirtschaft Waldfrieden

Krystallpalast Varieté Revue de

Theater Fabrik Sachsen Zum

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Premiere: Don

Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Black Coffee meets After

unter Kontrolle 20:00 academixer „Staatsratsvorsitzende

küsst man nicht" mit Stefan Bergel, Thorsten Giese & Angela Schlabinger 20:00 Nato Inselbühne: Der Gott des Gemetzels (in einer Inszenierung von Volker Insel) 20:00 Theater Fabrik Sachsen Total Bock auf Remmi Demmi (Comedy mit Johann König) 20:00 Am Palmengarten Damenwahl (Liedermacher Kabarett mit den MelanKomikern Jürgen Denkewitz und Waldemar Rösler) 20:00 Cammerspiele Erniedrigte und Beleidigte (frei nach Fjodor Dostojewski) 20:00

Musik Villa Rosental Tango Chanson

Milonga: Musik mit Alma de Arrabal und anschließender Milonga mit Sophia Schetelich 20:00 Horns Erben K.C. McKanzie 20:00 Werk II The Eastpak Antidote Tour zwischen Metalcore und Pop Punk: A Day To Remember, August Burns Red, Living With Lions, The Ghost Inside (Halle A) ab 20:00 Werk II Russkaja: Russian Voodoo Tour (Halle D) 21:00 Haus Auensee Caro Emerald 20:00 Thomaskirche Motette mit Leipziger Vocalensemble und Ullrich Böhme (Orgel) 18:00

Nightlife Moritzbastei Indies but goldies

22:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Snoop 22:00 Sweat Club Techno Obst 23:00 Auerbachs Keller 80er Jahre

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00

Objekt 5

Rockabilly Beat Night mit The Lonesome Drifters & DJ-Team 21:00

Nightlife Volkspark

Tangoball mit Bassa 21:00 Tanzbar Palette

Halle-Nightlife Erstsemester-Cloubtour 2011 22:00

Sonstige Brunnenanlage Hallmarkt

Rundgang: „Henker, Hexen, Trunkenbolde" 22:00 Villa del Vino

Südliches Afrika - wilde Tiere, rote erde, guter wein 19:00 Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle GmbH

4. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2011

Vortrag & Lesung Franckesche Stiftungen

Science Slam 20:00

29. Samstag

Halle

Ausstellung Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler

Basta

Jürgen von der Lippe

Caro Emerald

27 10

27+28 10

28 10

A cappella

Comedy

Jazz-Pop

Werk II Leipzig

Congress Center Leipzig

Haus Auensee

A cappella, also ganz ohne Instrumente. Wieso macht man das? Man könnte sagen – einfach, weil Basta es können. Und das funktioniert nun schon seit zehn Jahren. Mit lockeren Pop-Songs über die Liebe, das Leben und immer wieder über die Frauen veranstaltet dieses Männer-Quintett sehr unterhaltsame Konzerte.

„So geht’s“, heißt es plakativ bei Jürgen von der Lippes neuen Programm. Das Ganze ist ein Comedy-Crash-Kurs für ältere, angehende Comedians und gleichzeitig Lebenshilfe für den Senioren im Allgemeinen. Wie immer mit dabei ist Mario Hené, der Hexer auf der Midi-Gitarre, und zum ersten Mal Wolfgang Herder am Keybord.

Mit Hitsingles wie „Back it up“ und „A Night Like This“ hat die junge holländische Interpretin Caro Emerald Deutschland erobern können. Jetzt tritt die Nightclub-Queen mit ihrer achtköpfigen Band im Haus Auensee auf. Zu hören gibt es jede Menge 40er und 50er Jahre Retro-Musik, die die Beine und Hüften in Bewegung bringen wird. Find us on ...

FRIZZ Oktober 2011


16-31 Terminal 1011 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.09.11 16:07 Seite 31

update

30. | 31. Oktober 2011

Halle M Moritzburg

BStU, Dittrichring 24

Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle

ExHallensis II Zoo Halle

"Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse

Zeitgenössische Armenische Kunst Malerei, Grafik, Fotografie und Video

Die Mauer (Fotos, Plakate und Texte zur innerdeutschen Grenze) 10:00 bis 18:00 Kamera- und Fotomuseum, Gottschalkstraße 9 Mein Leip-

zig vor der Wende (Fotografie von Gerhard Hopf) 13:00 bis 17:00

Moritzburg EINAR SCHLEEF. Ich bin

Bühne

ein anderer in mir

Bühne AVECIO Café Shop

Die Kiebitzensteiner im Avecio 18:00 Altes Postamt

240warm 20:00 Neues Theater (nt)

Ma chambre froide (Meine Kältekammer) 19:30, Die bitteren Tränen der Petra von Kant 20:00 Hallsches Brettchen

Bretterei - Der Altlatz un enne Knopphutkrone lesen humorvolle Texte der Schnatzjer 20:00

Fest Sportparadies Halle Die gruselige

Saisonabschluss - Halloweenparty

Kino Zazie - kino & bar - TOURNÉE

21:00 Kino Lux Der kleine und der große

Klaus 15:30, Die Haut, in der ich wohne 17:15, 19:30, THE BIG LEBOWSKI Night 21:30 LUX.PUSCHKINo Der kleine Vampir 10:30, Dreiviertelmond 15:00, 19:00, THE FUTURE 17:00, 21:00

Musik Holzplatz Invisible touch - A tribute

to Phil Collins & Genesis 20:00 Oper Halle Galakonzert der 4. Film-

musiktage in Sachsen-Anhalt PSYCHO - Wa(h)re Musik 19:30 Fiddler Live Musik: Terese Fredenwall 21:00 Brohmers Take Drive 21:00

Nightlife Objekt 5 Tango-Totale mit DJ rhyth-

musrepublik 22:00 Volkspark Tangoball mit Sexteto Cristal, Buenos Aires, DJane Analia La Rubia 21:00 Schorre Halle Halloweenparty 22:00 Bel Etage

TANZPARTY 20:00 Tanzbar Palette

MORE THAN A DEPECHE MODE PARTY 22:00

Sonstige Zen Dojo Halle

Einführung in die Praxis des Zen 17:00

Cammerspiele Erniedrigte und Belei-

digte (frei nach Fjodor Dostojewski) 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Don Quixote de la

Disko Deluxe - Tanzen für junge Menschen trotz Behinderung 14:30 Nachtwächter-Rundgang 20:00 Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle GmbH

4. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2011 Gasthof zum Mohr

Eröffnung Mohrensaal mit Tanz und Buffet 18:00

Leipzig

Ausstellung Freiluftgalerie Stötteritz, Holzhäuser Straße 73

Figur in Holz (Symposium verschiedener Künstler) 11:00 bis 17:00 spinnerei archiv massiv, Spinnereistraße Von Miezen und

Mutanten (Fotografie von Edgar Leciejewski) 11:00 bis 18:00 Filipp Rosbach Galerie, Spinnereistraße Malerei „The Glass Eye"

von Carol Anne Mc Gowan, Colorprints „Woodlands" von Ruth Habermehl, Malerei „Wild Thing" von Marianna Krueger 11:00 bis 18:00 Galerie EIGEN+ART Leipzig, Spinnereistraße Shop/Like

Transe mit Uli Riot, Kenny Dee, Miss Mandy Cleenex & Ihr Ex (Dance Disco Electro & House) 23:00 Sweat Club Niffer Night, Older! 23:00 Horns Erben Vintage Clubbo mit Mister Olsen & José Gelee 22:00 Auerbachs Keller Klassische Barmusik in der Mephisto Bar ab 21:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Top of the Clubs with Mar-

kus Gardeweg, Eric Chase, Carma 23:00

30.

Kabarett & Theater Sanftwut

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 17:00 und 21:00 Oper Leipzig Tosca 19:00 Spinnwerk Fragmente einer Sprache des Lächelns 20:00 schert (Steffen Lutz Matkowitz erinnert an Lene Voigt) 20:00 händler 19:00 Lofft Ich wollte schon immer eine chica almodóvar sein (eine theater performance mit showcharakter) 20:00 Theater der jungen Welt Mein Kampf (Farce von George Tabori) 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Hurra, wir bleiben inkompetent! 17:00 und 20:00 Krystallpalast Varieté Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 18:00 und 21:00 academixer „Staatsratsvorsitzende küsst man nicht" mit Stefan Bergel, Thorsten Giese & Angela Schlabinger 16:00 und 20:00 Nato Inselbühne: Der Gott des Gemetzels (in einer Inszenierung von Volker Insel) 20:00 Theater Fabrik Sachsen Die Statisten. Eine neue Produktion des Erfolgsstücks „Stones in His Pockets" mit Karsten Kaie und Karl Bruchhäuser 20:00 Schlobachshof Der Mann aus Zucker (Theater blaues Wunder mit Märchen für Erwachsene) 20:00 Am Palmengarten Viva la Sachsen Diva (Chansontheater mit Katrin Troendle und Jan Mareck) 20:00

Musik Moritzbastei Der große Preis mit

Choirs, Cox and the Riot, Elster Club, Krahnstøver, Lick Quarters, Me and oceans, Mollin, Mud Mahaka, Nevertheless ab 19:00 Werk II Der große Preis: Leipzig sucht die Band des Jahres ab 20:00 Haus Auensee And One: Bodypop Tour 17:00 Tonellis Live: Wunsch WG (im Innenhof am Neumarkt 9) 20:00 Thomaskirche Motette „Der Geist hilft unser Schwachheit auf" mit collegium vocale und collegium instrumentale, Solisten und Ullrich Böhme (Orgel) 15:00

Nightlife Moritzbastei All you can dance

22:00

Andre`Gide: Die Heimkehr des verlorenen Sohnes 10:00

Leipzig

Ausstellung Freiluftgalerie Stötteritz, Holzhäuser Straße 73 Figur in

Holz (Symposium verschiedener Künstler) 11:00 bis 17:00 Traum und Wirklichkeit 10:00 bis 18:00; Unbekannte Modefotografien von Günter Rössler 10:00 bis 18:00 Schillerhaus Wie der rosigte Morgen jenseits den waldigten Hügeln. Leipzig 1785. Eine Spurensuche mit historischen Ansichten und Fragmenten 10:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Saxonia Paper - Zeichnung in

Halle

Sachsen (eine Auswahl wichtiger Werke aus diesem künstlerischen Genre seit dem 19. Jahrhundert) 10:00 bis 18:00 BStU, Dittrichring 24 Die Mauer (Fotos, Plakate und Texte zur innerdeutschen Grenze) 10:00 bis 18:00

Ausstellung

Kamera- und Fotomuseum, Gottschalkstraße 9 Mein Leip-

Sonntag

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Wo de Bleisse bläddMusikalische Komödie Der Vogel-

Sonstige Oper Halle Gerüchteküche 11:00 Pauluskirche Literaturgottesdienst -

Stadtgeschichtliches Museum, Neubau Mode in der DDR zwischen

Mancha und der Ritter mit der traurigen Gestalt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Angeschmiert und ausgeMerkelt 15:00 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Central Kabarett Der Untergang des Abendbrots 16:00 und 20:00 Skala Timbuktu 20:00 Centraltheater Penthesilea 19:30

Objekt 5 Brunnenanlage Hallmarkt

Spizz Jazz Funk Disco mit Andy 22:00 Kosmos Haus, Gottschedstraße 1 Ponyclub Contest Next Top

Moritzburg „Umfeld" - Zweite

Schmuckkantine 2011 Moritzburg Die „Brücke"-Maler Moritzburg Die Münzstätte in der Moritzburg Kunstforum Halle ExHallensis II Zoo Halle "Kunst für Tiere" Galerie Talstrasse Zeitgenössische Armenische Kunst - Malerei, Grafik, Fotografie und Video Moritzburg EINAR SCHLEEF. Ich bin ein anderer in mir

Bühne Neues Theater (nt) Die bitteren

Tränen der Petra von Kant 20:00 Puppentheater Das wundervolle

Zwischending 20:30 Oper Halle My Fair Lady 19:30

Fest Sportparadies Halle Die gruselige

Saisonabschluss - Halloweenparty

Kino Zazie - kino & bar - TOURNÉE

21:00 Bel Etage Frühstücks - KINO "Mid-

night in Paris" 10:00 Kino Lux Der kleine und der große Klaus 10:30, Gerhard Richter Painting 16:00, Die Haut, in der ich wohne 18:00, 20:15, GESTÄNDNISSE 22:30 LUX.PUSCHKINo Der kleine Vampir 15:00, THE FUTURE 17:00, 21:00, Dreiviertelmond 19:00

Musik Objekt 5 Geoff Berner & Band 20:00 Schorre Halle THE GOOD OL´

BLUES BROTHERS BOYS BAND 21:00 Konzerthalle Ulrichskirche

Acoustic Blues Festival 16:00 Mojo Musikbar Mojo Brunch mit

Jazz & Blues 10:00 - 15:00 VL-Kneipe Tequila Girls + Tante

Penis 21:00

Nightlife Volkspark Tangoball mit ¡Sin DUDA!

21:00 Tanzbar Palette Make your Disco

Vorfeiertagsparty 22:00

zig vor der Wende (Fotografie von Gerhard Hopf) 13:00 bis 17:00 Museum für Druckkunst Künstlerische Positionen im Hochdruck von Brian Curling, Christine Ebersbach, Per Kirkeby, Georges Wenger, Uta Zaumseil und anderen 11:00 bis 17:00 Schillerhaus Führung durch die Sonderausstellung 11:00

Bühne Cammerspiele Erniedrigte und Belei-

digte (frei nach Fjodor Dostojewski) 20:00 Central Kabarett Mir ham se als geheilt entlassen 20:00 Skala Hunger 20:00 Centraltheater Fanny und Alexander 18:00 Musikalische Komödie Der Vogelhändler 15:00 Oper Leipzig Der Türke in Italien 18:00 Spinnwerk Fragmente einer Sprache des Lächelns 20:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

golohres (Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr) 18:00 Lofft Ich wollte schon immer eine

chica almodóvar sein (eine theater performance mit showcharakter) 20:00 Theater der jungen Welt Mein

Kampf (Farce von George Tabori) 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17

Prewiew: Jauchzet froh zocket (Jugendkabarett) 17:00 Krystallpalast Varieté Revue de Crystalle (der funkelnde Kristall des Nachtlebens) mit Artistik, Conférence, Jonglage, Magie, Revuetanz, Visual Comedy 15:00 academixer Stenkelfeld Brunch mit Anke Geißler & Peter Treuner in der Gaststätte 11:00 academixer „Staatsratsvorsitzende küsst man nicht" mit Stefan Bergel, Thorsten Giese & Angela Schlabinger 20:00 Nato Anarchy Datscha (lustvolles Theaterspiel mit Ästhetiken des Punk, Politpop und Glamrock) 16:00 Theater Fabrik Sachsen Die Statisten: Stones in his Pockets 20:00

Am Palmengarten Viva la Sachsen

Diva (Chansontheater mit Katrin Troendle und Jan Mareck) 18:00

Kids Moritzbastei Moritz Junior (und lan-

ges Sonntagsfrühstück für die Eltern) 09:00 Eckstein: Der Reggaehase Boooo 16:30 Cinderella (Lesung mit Ballettmeisterin Anja Becker) im Konzertfoyer 11:00 Geschichten vom kleinen König (ab 3 Jahre) 16:00 Kinobar Prager Frühling Famili-

enkino: Pippi Langstrumpf (Schweden 1969) 15:00 Schlobachshof Das Tierhäuschen

(Figurenspiel Steffi Lampe ab 3 Jahre) 16:00 Puppentheater Sterntaler In Teufels Küche (Theater blaues Wunder ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00 Schaubühne Lindenfels Tournee

(BRD Frankreich 2010 OmU) 19:00; The Tiger Factory (Japan Malaysia 2010 OmU) 21:00 Schaubühne Lindenfels Kammermusik & Film: Der Pianist (BRD Frankreich Großbritannien Polen 2002) ab 20:00 Kinobar Prager Frühling Das kleine Zimmer (Luxemburg Schweiz 2010) 17:00; The Guard - Ein Ire sieht schwarz (Großbritannien Irland 2011 OmU) 19:00 Kinobar Prager Frühling Experimentalfilm: Film Socialisme (Frankreich 2010) 21:30

Musik Flowerpower Rock Piano Nacht mit

Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00 Werk II Subway to Sally 21:00 Schaubühne Lindenfels Kammermusik & Film: Ines Agnes Krautwurst (Gesang) und Walter Zoller) interpretieren Chopin und andere ab 18:00

Nightlife Spizz Masquerade Helloween Party

21:00 Sweat Club La Vida Loco 23:00 Auerbachs Keller Pop Balladen in

der Mephisto Bar ab 21:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Halloweenparty „Tanz der

Vampire" mit Ikasu 23:00

Special Halloween Spektakel in einer einzigartig gespenstischen Atmosphäre 10:00 bis 20:00

Sport Treffpunkt am Parkplatz am Ende der Richard-LehmannStrasse Lauftreff exa Leipzig 10:00 Sportpark Dölitz, Bornaische Straße 187 Fußball Bezirksliga

Männer: Roter Stern Leipzig gegen SG LVB Leipzig 15:00 Arena

Basketball 2. Bundesliga „Pro B" Männer: Uni Riesen Leipzig gegen TV 1862 Langen 18:00

Umland

Musik Kulturbastion Torgau Eric Sardi-

nas & Band, Wolf 21:00

Blues Brothers Boys Band

Geoff Berner & Band

30 10

30 10

Bühne Neues Theater (nt) Woyzeck 19:30 Oper Halle My Fair Lady 18:00

Kino Zazie - kino & bar - TOURNÉE

21:00 Bel Etage Mein Bester Feind 18:30,

Midnight in Paris 20:30 Kino Lux Der kleine und der große

Klaus 16:15, Die Haut, in der ich wohne 18:00, 20:15, GESTÄNDNISSE - CONFESSIONS 22:30 LUX.PUSCHKINo THE FUTURE 17:00, 21:00, Dreiviertelmond 19:00

Musik Volkspark Tangobrunch DJ Thomas

Henschel 13:00 Tangostudio Schnupperkurs Tango Argentino 19:00 Oper Halle Belle voci - Solisten der Oper Halle im Konzert 11:00

Nightlife Schorre Halle Tanz mit mir zu Hallo-

ween 18:00

Sonstige Das Spielehaus GO - japanisches

Brettspiel 20:00 Mojo Musikbar Halloween im Mojo

16:00

Leipzig

Ausstellung Freiluftgalerie Stötteritz, Holzhäuser Straße 73 Figur in

Holz (Symposium verschiedener Künstler) 11:00 bis 17:00 BStU, Dittrichring 24 Die Mauer

(Fotos, Plakate und Texte zur innerdeutschen Grenze) 10:00 bis 18:00 Schillerhaus Finissage der Sonder-

ausstellung „Wie der rosigte Morgen jenseits den waldigten Hügeln" mit letzter Führung 15:00

Bühne Skala Centraltourist 20:30 Oper Leipzig Deutsches Miserere.

Versuch über die Möglichkeit zu trauern 18:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17 Pre-

miere: Jauchzet froh zocket (Jugendkabarett) 17:00 „Staatsratsvorsitzende küsst man nicht" mit Stefan Bergel, Thorsten Giese & Angela Schlabinger 20:00

Kids Theater der jungen Welt

Primel, der Hase mit der Zahnlücke (ab 4 Jahre) 11:00 Kaffee Schwarz, GeorgSchwarz-Straße 56 Familientag

im Brunnenviertel zum Reformationstag & Helloween 14:00 bis 17:00 Kinobar Prager Frühling

Familienkino: Asterix Operation Hinkelstein (Frankreich 1989) 15:00, Alfons Zitterbacke (DDR 1966) 17:00 Puppentheater Sterntaler

Schneewittchen (Theater WiWo ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00 Zoo Leipzig

Tierische Halloweenparty mit Gesichterschminken, Kürbisschnitzen, Herbstfeuer und Gruseltour ab 14:00

Kontinuum (Malerei Skulpturen Zeichnungen von Sonomi Kobayashi und Bettina Lüdicke) 15:00 bis 19:00

Musik

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Saxonia Paper - Zeichnung in

Helge Hommes) 13:00 bis 17:00

Zoo Halle "Kunst für Tiere"

academixer

Galerie ARTAe

Galerie Queen Anne, Lützner Straße 91 Folge mir (Malerei von

Halle

Ausstellung

Freizeitpark Belantis

Wie der rosigte Morgen jenseits den waldigten Hügeln. Leipzig 1785. Eine Spurensuche mit historischen Ansichten und Fragmenten 10:00 bis 17:00

Malerei und Fotografie von Hans Aichinger, Steffen Junghans, Kai Klahre, Sebastian Schrader 11:00 bis 16:00

Montag

Kino

Schillerhaus

maerzgalerie, Spinnereistraße

31.

Theater der jungen Welt

Traum und Wirklichkeit 10:00 bis 18:00; Unbekannte Modefotografien von Günter Rössler 10:00 bis 18:00

(Fotografie und Zeichnung von Laurence Aëgerter, Annesas Appel, Marlies Appel, Pieter Bijwaard, Alicja Werbachowska) 12:00 bis 18:00

Rollskilauf ab 09:30

Oper Leipzig Kinder Märchen Kekse:

Stadtgeschichtliches Museum, Neubau Mode in der DDR zwischen

Galerie Johan Deumens, Spinnereistraße Staged Realities

Lauftreff LFV Oberholz 10:00 Schkeuditz, Ortsteil Wolteritz, Schladitzer See Schkeuditzer

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Puppentheater

(Installationen von Christine Hill) 11:00 bis 18:00

Sachsen (eine Auswahl wichtiger Werke aus diesem künstlerischen Genre seit dem 19. Jahrhundert) 10:00 bis 18:00

Sport Treffpunkt in Großpösna, Ortsteil Oberholz, Mühlweg

Moritzbastei

Daniel Wirtz 20:00

Blues

Klezmer

Centraltheater

Apparat 20:00 Werk II

Stankowski & Butcher the Bar 21:00

Schorre Halle

Objekt 5

Ein Konzert der Good Ol’ Blues Brothers Boys Band wird sicher zu einer himmlischen Rhythm & Blues - Revue mit allen Highlights aus dem Repertoire der „Blues Brothers“. Getreu dem musikalischen Stil des Originals bearbeitet die Band auch Klassiker, die nicht Teil des „Blues Brothers“-Materials waren.

Geoff Berner, der Whiskey Rabbi aus Vancouver in Kanada hat sein mittlerweile fünftes Album namens „Victory Party” veröffentlicht. Der Musiker gilt als einer der kontroversesten Erneuerer der Kleszmermusik. Er präsentiert diese schmutzig und rau, tieftraurig und himmelhoch jauchzend. Live mit seiner Band gibt’s das im Objekt 5.

Thomaskirche

Motette „Reformation und Musik" im Rahmen der Lutherdekade mit Thomanerchor und Ullrich Böhme (Orgel) 18:00

Nightlife Flowerpower

Montagskaraoke mit neuen Titeln 21:00 Auerbachs Keller

Dixieland und Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00

Find us on ...

Oktober 2011 FRIZZ

31


32-33 Adressen 1011 HA:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 21.09.11 14:37 Seite 32

ADRESSEN K Halle

Theater & Bühnen Anhaltisches Theater Dessau Friedensplatz 1a, 06844 Dessau, Tel. (0340) 25 11 20 Bürgerhaus / Theater Köthen Hallesche Straße 80, 06366 Köthen, Tel. (0 34 96) 21 47 96 Circus Variete Gr. Steinstr. 30 (Hof), Tel. 6 94 94 80 www.circusvariete.de

Mojo Harz 9, Tel. 1711-5300 www.mojo-bluesbar.de

Georg-Friedrich-Händel-Halle Salzgrafenplatz 1, Tel. 47 22 47

Palette - Café & Tanzbar Gr. Nikolaistr. 9-11, T. 2 09 08 90

Hallsches Brettchen , Böllberger Weg 174, Tel. 12 26 99 92 Historische Kuranlagen Bad Lauchstädt Parkstr. 18, 06246, Tel. (03 46 35) 78 20 Hügelbühne über Ines Gärtner, Hardenbergstr. 6, Tel. 5 22 17 52 Jugendbühne Harlekin e.V. Zur Saaleaue 43 Kiebitzensteiner Händelhalle Salzgrafenplatz 1, Tel. 0173/5653921 Konzerthalle Ulrichskirche Kl. Brauhausstr. 26, T. 2 21 30 21 Märchenteppich Figurentheater, Kl. Ulrichstr. 11, T. 2 03 58 34 THEATER, OPER UND ORCHESTER GMBH HALLE Kasse: Tel. 5110-777 Oper Halle Universitätsring 24, Staatskapelle Halle Universitätsring 24, neues theater halle Große Ulrichstr. 51, Puppentheater Halle Große Ulrichstr. 51 (Eingang Universitätsplatz 2), Thalia Theater Halle Kardinal - Albrecht - Str. 6, Tel. 2 04 05 10

Pasha im Charlottencenter Augustastr. 5, Tel. 2 03 79 47, www.dax-halle.de Phantasie Waldkater Kröllwitz, Am Waldkater 1, Tel. 6 80 11 22 Rockpool e.V. Grenzstr. 19, www.rockpool-ev.de RockStation Hafenstr. 31-33, Tel. 4 72 30 96

Schorre Philipp Müller Str. 78 Tel. 21 22 40 www.schorrehalle.de Studentenclub "Zum fröhlichen Wecker" im G-Punkt 143 Geusaer Str. 88/FH, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 46 26 51 Studentenklub "Kellerclub" Hoher Weg 6 Studentenklub Wärmetauscher (FH Merseburg) Geusaer Str. 88, 06217 Merseburg

Upperclub Gr. Nikolaistr. 10, Tel. 2 09 08 91

Bürgerhaus „alternativE“ Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1 31 94 73

Theatersportgruppe "Kaltstart" Puschkinstr. 27 Urania 70 - Kulturhaus Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88

Klubs & Discos Bauernclub Ludwig-Wucherer-Straße 82-85, Tel. 2 02 42 24 DAX im Charlottencenter Augustastr. 5, Tel. 2 03 79 47, www.dax-halle.de Discothek pe1 Großer Sandberg 10, Tel. 01 62 / 04 68 82 27 www.pe1disco-halle.de Flash Disco & Tanzcafé, Leipziger Chaussee 147, Tel. 5 80 12 70 Gosenschänke-Studentenclub Burgstraße 71, Tel. 5 23 35 94 Hühnermanhattan Hordorfer Str. 4

32

ComCenter - Kongresszentrum P.-Müller-Str. 57, Tel. 2 02 39 30 Frauenzentrum Weiberwirtschaft Karl-Liebknecht Str. 34 Jahrhunderthalle Spergau Dürrenbergerstraße 6, 06237 Spergau, Tel. 034446 / 90737 Künstlerhaus 188 e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 23 11 70 Kultur- u. Gemeindezentrum Schafberg 3, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 2 10 24 Eine-Welt-Haus Nachbarschaftszentrum Pusteblume Zur Saaleaue 51 a, Tel. 1 36 74 24

Hotels & Pensionen Ankerhof Hotel Ankerstr. 2a, Tel. 2 32 32 00 Apart Hotel Halle Kohlschütter Straße 5-6, Tel. 52 59-0

ETAP Hotel Halle Peissen Rudolf-Walther-Straße 3, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 70 19 20

Kulturverein Ölgrube e.V. An der Ölgrube 4, 06261 Merseburg, Tel. (0 34 61) 35 27 67

Hotel Eigen Kurt-Wüsteneck-Str.1, Tel. 7 75 56

Point Club K&K Passage, Franckestr. 1

Hotel Konsul Halle/Leipzig Hotelstraße 1, 06184 Dölbau, Tel. (03 46 02) 6 70

FRIZZ Oktober 2011

Café Noir 20er Jahre Bar & Café Kl. Ulrichstr. 30, Tel. 0178 - 1 33 32 02

Maritim Hotel Riebeckplatz 4, Tel. 5 10 10 Pension Dessauer Hof Paracelsusstr. 9, Tel. 2 90 90 29 Ramada Hotel Hansaplatz 1, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 64 70 Schlosshotel Schkopau Am Schloss, 06258 Schkopau, Tel. (0 34 61) 7 49-0

Waldhotel Otto-Kanning-Str.57, Tel. 5 50 43 27

Jugend Das Spielehaus Franckeplatz 1, Haus 32, Tel. 6 82 55 28

China-Restaurant „Pavillon“ Torstr. 40, Tel. 47 88 35 66 Deix Café- Kneipe- Biergarten Seebener Str. 175, Tel. 5 22 71 61 Don Camillo 1. Kirchenbierpub "Sündenpfuhl" Sternstraße 3, Tel. 2 90 10 56

Dinner For One Café & Filmkeller, Gr. Brunnenstr. 2, Tel. 5 32 28 27

Café Nöö - Reformhaus Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 09 08 90 Palais S Café/Bar/Restaurant Ankerstraße 3c, Tel. 9 77 26 51 Peißnitzhaus Peißnitzinsel,Tel. 2 39 46 66

Freizeitschule des Waldorfvereins e.V. Lauchstädter Straße 24/28, Tel. 1 20 23 81

Jugendclub Heide Nord Blumenauweg 49, Tel. 6 84 88 22 www.jugendclub-heidenord.de Jugendtanztheater ellaH Tel. 5223142, www.tanztheaterellah.de Kinder- & JugendHaus e.V. Züricher Str. 14, Tel. 9 59 60 49 Kinderland Halle e.V. Kl. Ulrichstraße 1 Kreative Kinderwerkstatt Kindermuseum Halle e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 9 77 27 97 Mädchentreff „Just Girls“ Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Robert-Franz-Ring 22 Offener Kinder- und JugendTREFF Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1 31 94 73 Spikker e.V. - Medienzentrum SA Böllberger Weg 172, Tel. 2 90 01 30

Cafés & Kneipen Alchimistenklause Reilstraße 47, Tel. 5 23 36 48 Altes Postamt Bernburger Str. 25a, T. 4 70 16 55 bewaffel dich Neumarktstr. 9 Biolokal les glycines Richard-Wagner-Str. 57, Tel. 4 70 51 43

Tel. 1 71 59 73

Orienta Syrisches Restaurant, Am Treff 1, Tel. 6 78 21 20 freistil Fotostudio Hansering 7, Tel. 2 03 65 38 www.freistil-8.de

Evangelisches Jugend- & Studentenhaus Puschkinstr. 27

Jugendclub "Eule" Ouluer Straße 8a,

Nour Uniring 8, Tel. 47 89 98 38

Diebels am Händelhaus Händelhauskarree / Kleine Marktstraße 3, Tel. 212 58 84

Der LernLaden Hackebornstr. 4, Tel.2 09 30 33

Jugendbildungsstätte Villa Jühling e.V. Semmelweisstraße 6, Tel. 5 51 16 99

N 8 - Café-Dinner-Bar Große Nikolaistr. 8, T. 2 00 29 20

Rucolla - Naturkostbar Ludwigstraße 37, Tel. 0179-1451042 Ratsherrenklause Rathausstr. 14, Tel. 2 08 27 58 Elfmeter Sky Sportsbar Reilstr. 14, Tel. 0163/1634113 Eiscafé Zum Softi Leipziger Straße 83 Enchilada Restaurant y Bar mexicano Universitätsring 6, Tel. 6 86 77 55 Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, Tel. 21 22 00 Evergreen Ludwig-Wucherer-Str. 75, Tel. 2 90 12 29 EXIL Burgstr. 62, Tel. 9 59 29 04 Flowerpower Musikkneipe Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88

Strieses Biertunnel Schulstraße, Tel. 5 12 59 48

VL / Ludwigstrasse37 (Kellnerstraße e.V., Ludwigstr. 37

Thalia-Gewölbe Thaliapassage The Connoisseur (Scottish Pub & Whisky Store) Kleine Ulrichstraße 29, Tel. 96 09 58 0 The Fiddler Große Ulrichstraße 37, Tel. 5 82 18 54

Gasthof Zum Schad Kl. Klausstr. 3, Tel. 5 23 03 66

Triangel Café Carl-Schurz-Str. 12, T. 4 78 73 12

Gasthof & Pension Hause Burgstr. 70, Tel. 5 22 63 98

Unikum Halle Rock & Sports Bar, August Bebel Str. 2, T. 2 02 13 03 www.unikum-halle.de

Hallesches Brauhaus Gr. Nikolaistr. 2, Tel. 21 25 70 Kaffeeschuppen Kl. Ulrichstraße 11, T. 2 08 08 03

Wirtshaus Schwejk August-Bebel-Straße 52, Tel. 4 78 99 66 Potemkin Kleine Ulrichstr. 27, T. 9 60 64 91

Zimmer frei Kneipe-Kultur-Genuß Kohlschütterstr. 9 Tel. 0178 - 1 43 80 25

Tel. 1 71 59 73

Villa del Vino Ankerstr. 15, Tel. 8 07 07 60 Welsh Black Lounge Sternstr. 6, Tel. 2 09 86 27

Restaurant „kleines Ross restaurant & bar“ Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0

Zwei Zimmer, Küche, Bar Reilstr. 133, Tel. 27 98 18 37

Kinos CINEMAXX Halle Charlottenstr. 8, Tickets 01805/ 24 63 62 99

Knoll’s Hütte Waldstraße 33, Tel. 5 51 14 22 Krug zum Grünen Kranze Talstraße 37, Tel. 2 99 88 99 Last Exit / Indoor-Biergarten Reilstr. 38, Tel. 1 35 01 21

Kulturverein Objekt 5 Seebener Str. 5, VeranstaltungenTel. 478 233 67 Fax 478 233 68 Karten-Tel. 478 233 69 Gastro-Tel. 478 2 33 60 www.objekt5.de Markt-Wirtschaft Kaulenberg 5, Tel. 2 00 25 50

Gasthof zum Mohr Burgstr. 72, Tel. 5 20 00 33

Gaststätte Roeßing Ludwig-Wucherer-Str. 60, Tel. 5 17 06 41

Café Zwöö & Zwöö-Klub (ZK) Reilstraße 107, Tel. 5 23 99 65, 0176 / 23 24 62 62

Roter Horizont Tee & Kaffee-haus Kl. Ulrichstr. 27, Tel. 77 92 64 3 Spätschicht Torstraße 20, Tel. 2 90 38 88 Internetcafé Speed Cafe, Bar, Games Waisenhausring 16 (neben Ritterhaus), T. 69 49 27 27

Bel Etage Philipp Müller Straße 52 Wenzel Prager Bierstuben Gr. Nikolaistr. 9 - 11 Tel. 47 04 99 80

Hotel "Europa" Delitzscher Str. 17, Tel. 5 71 20

Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, 06110 Halle

Bar Haley Rockabilly Bar Kl. Ulrichstr. 30 Tel. 0177-8 64 07 31 Black Angel (Fetish + GothX) Ludwig-Wucherer-Str.42, Tel. 0171/ 6 72 63 19

Dormero Hotel Rotes Ross Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0

Filmclub Merseburg e.V. Geusaer Str. 88, 06217 Merseburg, www.filmclub-merseburg.de Lux - Kino am Zoo Seebener Straße 172, Tel. 5 23 86 31

City Hotel "Am Wasserturm" Lessingstraße 8, Tel. 2 98 20 Dorint Hotel Charlottenhof Dorotheenstraße 12, Tel. 2 92 30

Zum Ritter Mittelalterliche Burgschenke, Sternstraße, Tel. 2 94 30 27

Szene

InterCityHotel Halle Neustädter Passge 5, Tel. 69310

JFE "Roxy" Offenbachstr. 23, Tel./Fax 8059124

TURM Friedemann-Bach-Platz 5

Miller’s - American Bar Dorotheenstr. 12, Tel. 2 02 53 33

Moon Sternstr. 8, Tel. 9 59 43 16

JBBZ "Wasserturm" Hardenbergstr. 23, T. 2 03 19 76

Zentren

theatrale Waisenhausring 2, Büro: Tel. 5 32 38 41

Café nt Gr. Ulrichstraße 70, T. 2 05 02 32

Hotel & Restaurant Lauchstädter Hof Markt 15, 06246 Bad Lauchstädt, Tel. (03 46 35) 2 05 87

Arc-Hotel Hallesche Straße 1, 06184 Dieskau, Tel. 5 80 20

Bergschenke Kröllwitzer Straße 45, Tel. 2 11 88 55

Theater Apron Postadr. Reilstr. 50, Tel. 6 78 24 74, www.apron.de

Café Sedir Universitätsring 22, Tel. 0160 - 99 52 80 43

shoot club @ altes Ziehwerk Eilenburger Chaussee 68, 04599 Delitzsch

Weinbergclub e.V. WolfgangLangenbeck-Str. 3, T. 5 50 51 61

Tanztheater ellaH Tel. 21 37 95 51, www.tanztheaterellah.de

Hotel & Restaurant Dorotheenhof Leipziger Str. 43, 06780 Zörbig, Tel. (03 49 56) 2 00 61

Schloss Teutschenthal Haupt- 30, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 38 00

Schloss Goseck Burgstr. 53, 06667 Goseck, Tel. (0 34 43) 28 44 88

Steintor-Varieté Am Steintor 10, Tel. 2 97 70 12 oder 2 97 70 13, Ticket-Service: 2 02 97 71

Café Halbstark Burgstraße 65, Tel. 5 22 35 55

SFC Single-Freizeit-Club Halle, Breite Str. 3, Tel. 4 70 48 53

schillerBühne Halle Post: Ulestr. 1, Tel. 38 80 474 Spielstätte: Mohrensaal (im Gasthof Mohr, Burgstr. 72)

Sprechbühne Uni Halle, Sprechwissenschaft, Advokatenweg 37 Tel. 5 52 44 61 www.sprechbuehne.uni-halle.de

Hotel Landsberg Florian-Geyer-Straße 4, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 3 26 00

Bootsschenke Marie Hedwig Riveufer 11, 06114 Halle Brohmers bar-café-musik Bernburger Str. 9

Lux.Puschkino Kardinal-Albrecht-Str. 6, Tel. 2 04 05 68 Lucy Burgstr. 48, Tel. 1 71 77 40 Zum Groben Gottlieb Gr. Märkerstr.20, Tel. 2 02 88 72

Bruchbude Zscherbener Landstraße, Tel. 6 90 55 55 Café am Museum Triftstr. 1 Café Bar Czech Mittelstraße 7, Tel. 1 35 35 46 Café „New E“ Kl. Ulrichstr. 26, Tel. 2 03 50 20

Lujah Kleine Ulrichstr. 36, T. 4 78 99 00

Zanzibar & Restaurant, Universitätsring 6 a, T. 6 86 74 20

the light cinema Neustadt Centrum Halle, Tel. 2 09 39 87

Zu Marleen Erlebnisrestaurant Raffineriestr.1, Tel. 6 85 67 00 www.zumarleen.de

ZAZIE Kino Bar, Kleine Ulrichstr. 22, T. 7 79 28 05, www.kino-zazie.de


32-33 Adressen 1011 HA:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 21.09.11 14:37 Seite 33

ADRESSEN Halle M

Sport & Fitness American Bar & Bowling Augustastraße 5, Tel. 2 00 35 95 Ankerhof Bowlingbar Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 99 Ankerhof Fitness-Club Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 94

Sportpark Halle Delitzscher Str. 63, T. 5 63 55 22 Beesener Str. 39-40, T. 1 70 15 31 Sportstudio GALAXY Südstadtring 90 (im KauflandCenter), Tel. 1 21 14 31 Sportstudio Ladies First Das Sportstudio für die Frau, Südstadtring 90 (im Kaufland-Center), Tel. 1 21 14 30

Ballettschule Scarlett Burkhardt Gr. Ulrichstr. 48, Tel. 1 22 27 96

SPAR FITness 24 Das 24 Stunden-Studio, Wörmlitzer Str. 16, T. 12 27 69 41

Bike Insider Radshop / Verleih / Service, Mansfelder Straße 43, Tel. 2 09 09 32

Squashcenter "winners point" Selkestraße 7, Tel. 6 90 30 90

Body & Soul Kl. Klausstraße 2, Tel. 2 02 28 54

Studio 4 Tanzstudio, Kleinschmieden 4, T. 6 86 71 04

Böllberger Sportverein e.V. Böllberger Weg 181c, Tel. 7 80 54 03

Studio Bella Gr. Ulrichstr. 59/60, T. 5 32 33 30

Bowl Oase Hermesstr. 17

Tanzclub ROT-Gold Halle e.V. Rigaer Str. 15, Tel. 12 09 937

Bowlingtreff An der Eslsmühle, Tel. 69 18 00 clever fit Halle Burgstr. 33, Tel. 68 45 91 90, www.clever-fit.com Eissport-Halle Gimritzer Damm 1, Tel. 68 58 83 Fitness Company Trothaer Str. 14, Tel. 5 32 29 29 fitness oase Heideringpassage 2, Tel. 6 85 18 12 www.fitnessoase-halle.de

Tanzclub Schwarz-Silber Halle e.V. Merseburger Str.237, Tel. 1 20 02 45 Tangostudio Halle Gr. Ulrichstr. 9, T. 0177 - 5 49 11 51 www.mirjam-tango.de Tanzschule de la dance Raffineriestr. 31, Tel. 5 22 62 83 Tanzschule Eichelmann Reilstraße 59, Tel. 5 23 31 31

Fitnessclub 59 Große Ulrichstr. 59, Tel. 2 00 24 41 www.fitnessclub59.de

Tennispark "First Service" Gottlieb-Daimler-Str. 7, 06188 Queis, T. (03 46 02) 5 05 57

Fitness Treff EKZ Eselsmühle, Weststr. 3, Tel. 6 90 46 85

Well Come Lady Fittness Augustastr. 6-8, Tel. 2 90 00 57

Ganpati Yoga Zentrum Kleine Klausstr. 2, T. 2 03 31 15 Gesundheitsstudio Stadtforststr. 104, Tel. 5 51 04 30

Geiseltalmuseum Domstraße 5, Tel. 5 52 61 35 Händelhaus Große Nikolaistraße 5, Tel. 50 09 00 Halloren- und Salinemuseum Mansfelder Str. 52 Tel. 2 02 50 34 Historisches Waisenhaus der Franckeschen Stiftung Franckeplatz 1, Haus 1, Tel. 2 12 74 50 Kunst Halle e.V. Kunsthalle Villa Kobe, Philipp-Müller-Str. 65, Tel. 4 78 92 07 Kunst und Keramik im alten Fischerhaus Talstr. 33, Tel. 5 50 70 14 + 5 50 29 57 Kunstverein "Talstrasse" e.V. Talstraße 23, T. 5 50 75 10 Landesmuseum für Vorgeschichte Richard-Wagner-Str. 9-10, Tel. 52 47 30 Manufaktur Atelier für Textiles Gestalten / Kurse Gr. Märkerstr. 23/24 Tel. 0173 / 9 56 53 35 Museum Schloss Bernburg 06406 Bernburg, Schloßstr. 24, Tel. (0 34 71) 62 50 07 Museum Schloss Neuenburg Schloss 1, 06632 Freyburg an der Unstrut, Tel. (03 44 64) 3 55 30 Museum Synagoge Gröbzig Lange Straße 8-10, 06388 Gröbzig, Tel. (03 49 76) 2 22 09 Raum HELLROT Martha-Brautzsch-Str. 19, Tel. 2940651, www.raum-hellrot.de

Stiftung Moritzburg Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt Friedemann-Bach-Platz 5, Tel. 2 12 59-0

Kampfkunstverein Yamabushi Dojo e.V., PF 201030, Tel. 5 60 42 37

Zeitkunst Galerie Kleine Marktstraße 4, Tel. 2 02 47 78

Kur- und Freizeitbad "RIFF" Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick, Tel. (03 43 45) 7 15-0

Mrs. Sporty Inh. Claudia Heinrich-Hahne Geiststr. 32, Tel. 6784060, www.mrssporty.de

Galerie im Volkspark Burgstraße 27, Tel. 5 23 86 99

Realismusgalerie obenauf Frohe Zukunft 1, 06118 Halle

Heide Sauna Kurt Eichel Str. 1, Tel. 5 51 15 52

Maya mare mexikanisches Bade- & Saunaparadies, Fitnessclub Beesen / Am Wasserwerk, Tel. 77 42-0

Galerie Gross / Fundgrube Alter Markt 33, Tel. 2 03 35 53

Rat & Hilfe

Yogalance am Reileck Reilstr. 133, Tel. 0176 - 20 30 50 03, oder (0345) 52 35 888 www.yogalance.de

Zen-Dojo Halle e.V. Ludwigstr. 37 Pilatesstudio Mitte Große Ulrichstr. 4, Tel. 0178-6834135 www.pilatesstudio-halle.de Saaleperlen e.V. schwul-lesb. Sportverein, Geiststr. 56, Tel. 5 16 18 46

Museen & Galerien AKI-Galerie (AK Innenstadt) Schmeerstr. 25, Tel. 2 90 01 21 Anhaltische Gemäldegalerie Puschkinallee 100, 06846 Dessau, Tel. (0340) 61 38 74 Archäologisches Museum Universitätsplatz 12

Saunadom Wellnessoase und Restaurant OT Seeburg Nordstrand 1 06317 Seegebiet Mansfelder Land Tel. (03 47 74) 4 15 69 www.saunadom-seeburg.de Schwimmclub Halle Holzplatz 7a, Tel. 1 21 74 14 Soléi Floatarium Eichendorffstr. 10, T. 5 23 75 89

Beatles Museum Alter Markt 12, Tel. 2 90 39 00 Stadtmuseum Halle Christian-Wolff-Haus Große Märkerstraße 10 Doppelkapelle und Museum Landsberg Hillerstraße 8, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 2 06 90 Galerie 5ünf Sinne e.V. Lerchenfeldstr. 15, Tel. + Fax 2 03 58 65

Drogen-Info-Tel. "Highline" (03461) 461 461 (Di. 18-20 Uhr)

Senioren-Kreativ-Verein e.V. Böllb. Weg 189, Tel. 2 98 40 91

Eine-Welt-Haus Halle e.V. Beratung In- & Ausländer Schopenhauer Str. 3, Tel. 5 29 42 61

Streetwork Projekt Zerbster Str. 14, Tel. 8 06 27 90

Elterntelefon kostenfrei und anonym Mo + Mi 9-11, Di + Do 17-19 Uhr (08 00)1 11 05 50 Evangel. Beratungsstelle Kl. Märkerstr. 1, T. 2 03 10 16 Familien- & Einzelberatung, Mediation Tel. 5 23 00 70 faz halle- CVJMFamilienzentrum Halle Geiststraße 29, Tel. 2 02 63 84 Frauenschutzhaus für gewaltbetroffene Frauen Tel. 4 44 14 14 Friedenskreis Halle e.V. Gr. Klausstr. 11, T. 27 98 07 10 Friedensbibliothek T. 27 98 07 30 Geburtshaus im IRIS-Regenbogenzentrum Schleiermacherstr.39, Tel. 9191691 eva-riffert.hebamme.net Hebammenpraxis in Poli Reil Reilstr. 129a, Tel. 5294138, 01 63 / 2 85 40 76, 01 72 / 9 05 79 82

Interessenverband ISUV / VDU e.V. Unterhalt und Familienrecht, Kontaktstelle Halle - Herr Adolf Schilling, Tel. (03462) 21 19 21 IRIS Regenbogenzentrum Beratungsstelle, Schleiermacherstr. 39, Tel. 5 21 12 32 Jugendwerkstatt Frohe Zukunft e.V. S.C.H.I.R.M.-Projekt R.-Ernst-Weise-Str.8 Tel. 29 98 99 65 www.schirm-projekt.de

Kinder- und Jugendtelefon Telefonieren zum Nulltarif (bundesweit): (0800) 111 0 333

Bauchgefühl Hebammenpraxis, Geburtshaus Hansering 9, Tel. 4 70 06 07 www.bauchgefuehl-halle.de Begegnungs- & Beratungszentrum "lebensart" e.V. Oleariusstr. 9, Tel. 2 02 33 85 Behinderten-Beratung des Gesundheitsamtes Halle Taubenstraße 4, Tel. 50 22 73

Weiberwirtschaft Frauenzentrum Robert-Franz-Ring 22, Tel. 2 02 43 31 Wildwasser e.V. Verein gegen sex. Gewalt an Mädchen und Frauen, Händelstr. 7, Tel. 5 23 00 28

Sonstiges

Auto Ambulanz Kettmann Jahnstr. 10, Tel. 5821955, 0173 - 5 85 73 92 Botanischer Garten Am Kirchtor 3, Tel. 5 52 62 71 Buchhandlung Molsberger Bischofstr. 11, Tel. 2 02 86 83 Bücherei Molsberger Steinweg 50/51 Eine-Welt-Laden Schmeerstr. 10, Tel. 2 90 10 49 Filmclub Dostoprimeltschatelnosti Enterprises e.V. Tel. 3 88 91 78

Landesbildungszentrum für Körperbehinderte Murmansker Str. 16, T. 4 72 11 35

Kath. Gemeinde Heiliges Kreuz Gütchenstr. 13

Pro Familia Wilhelm-von-Klewitz-Str. 11, Tel. 7 74 82 42

Caritas/DRK-Beratungsstelle für Ehe, Familie & Erziehung Dammstr. 3, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 33 39 00

Streetwork-Projekt Trakehner Str. 20, Tel. 0177/8743307 Tel. 0176/28489943

Deutscher Kinderschutzbund Anhalter Platz 1, Tel. 7 70 49 87

Schwules Überfalltelefon Hilfe & Beratung: Tel. 19 22 8

Dornrosa -Frauenselbsthilfe e.V. Karl-Liebknecht-Str. 34, Tel. 2 02 43 31

Studentenwerk Halle Wolfgang-Langenbeck-Str. 5, Tel. 6 84 7-0, Psychosozialb.: 7 74 82 06/7, Sozialb.: 6 84 73 18

Veranstaltungstechnik

R & R Pro Audio UG Berliner Str. 237, Tel. 5 60 09 42 24h onlineshop: www.deejaydiscount.de

Info & Vorverkauf Halle ticket im Haus des Buches, Markt 3, Tel. 9 77 27 40 Theater- und Konzertkasse Gr. Ulrichstr. 51, Tel. 2 05 02 22

Stadtmarketing Halle(Saale) GmbH Marktplatz 13, Tel. 1 22 79 10

Flying Cocktail Bar Humboldtstr. 12, Party- & Veranstaltungsservice, Tel. 8 06 10 85

Pflaster e.V. Schülershof 12, Tel. 2 90 21 12

Zoo Halle Fasanenstraße 5a, T. 5 20 33 00, www.zoo-halle.de

Studiobühne Bella Soso Gr. Ulrichstr. 59 / 60, Tel. 5 32 33 30

Kosmetik- & Fusspflegestudio Bettina Biering Leipziger Straße 64 (Innenhof), Tel. 9 77 28 83

Caritas-Beratungsstellen Bernburger Straße 12-13, Tel. 5 81 29 50

DRK-Schwangeren-und Familienberatung Wolfgang-Borchert-Str. 75-77, Tel. 6 87 01 43

Verbraucherzentrale Sa.Anh. Steinbockgasse 1, Halle, Tel. 2 98 03 11; Bitterfeld, Tel. (0 34 93) 4 13 83; Dessau, Tel. (0340) 21 28 90

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen Merseburger Straße 246, Tel. 5 20 41 10 / 11

NABU Naturschutzbund Deutschland e.V. Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 02 16 18

Universitätsbibliothek August-Bebel-Straße 13/50, Tel. 5 52 22 09

unicef - Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Kuhgasse 5, T. 6 82 59 87

format filmkunstverleih Geiststr. 42, Tel. 2 39 22 02 www.format-filmkunstverleih.de FITTENS Car-Beauty-Center Köthener Str. 24, Tel. 6 84 64 27 www.fittens.de

Landesfilmdienst für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. An der Waisenhausmauer 5, Tel. 20 90 160

Umweltbibliothek Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 00 27 46

Tierschutz Halle e.V. Birkhahnweg 34, Tel. 5 63 61 36

IB Orientierungshaus Notübernachtung u. Beratung für Jugendl., Ludwig-Wucherer-Str. 63, Tel. 5 30 14 90

amnesty international Tel. 5 32 16 10

AWO-Begegnungsstelle "Dornröschen" Halloren Str. 31a, Tel. 8 05 99 82

Telefonseelsorge (bundesweit) (0800) 1110111 od. (0800) 1110222 (24 Stunden kostenlos)

HerzLicht e.V. Hafenstr. 31 - 33, Tel. 67 82 190

K.I.E.Z. - Kulturelles Info- & Einwohner-Zentrum e.V. Bertolt-Brecht-Straße 29/29 a, 06844 Dessau, T. (0340) 21 20 32

ASB-Arbeiter-Samariter Bund Hordorfer Str. 5, Tel. 29 29 90 Yogazentrum Halle Inh.: Josephine Aspasia Améy Humboldt Str. 14, Tel. 0179 - 7 31 63 27, oder (0345) 1 71 52 92

Suchtberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Trakehner Str. 20, T. 8 05 70 66

AIDS-Hilfe Halle / S.A. Süd e.V. Böllberger Weg 189, Tel. 582 12 70, Beratung: 1 94 11 www.halle.aidshilfe.de

Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle e.V. Große Klausstr. 11, Tel. 20 02 74 6

Paramount Sport by Wosz Torstr. 38 -40, Tel. 2900797

DROBS Jugend- & Drogenberatungsstelle Am Moritzzwinger 17, Tel. 5 17 04 01

Lehmanns Fachbuchhandlung Universitätsring 7, Tel. 21 21 50 Lernladen Hackebornstr. 4, Tel. 2 09 30 33 Nuclear Blast Leipziger Str. 64 (Galerie Leipziger Hof), T. 6 94 96 66 Radio Corax 95,9 Unterberg 11, Tel. 4 70 07 45

Ticket Galerie im Stadtcenter Rolltreppe, Gr. Ulrichstr. 60, Tel. 6 888 6 888 www.ticketgalerie.de TiM Ticket Passage Galeria Kaufhof, Marktplatz, Tel. 2 02 97 71 Tourist-Information Halle Marktplatz 13, Tel. 1 22 99 84

Bitterfeld – Wolfen Wasserzentrum Bitterfeld 06749 Bitterfeld -Wolfen Berliner Str. Telefon: 03493/922957 www.wasserzentrumbitterfeld.de Industrie- und Filmmuseum Bunsenstraße 4 06766 Bitterfeld -Wolfen Telefon: 03494 -636446 www.ifm-wolfen.de Kulturhaus Wolfen 06766 Bitterfeld-Wolfen (Wolfen) Puschkinstraße 3 Telefon: 03494/66266 www.kulturhaus-wolfen.de

Dessau Beatclub Schlachthofstr. 25 06844 Dessau Tel.: 0340 2660-226

RaumflugPlanetarium Peißnitzinsel 4a, Tel. 8 06 03 17

Bauhaus Dessau Gropiusallee 38 06846 Dessau-Roßlau Tel.: (0340) 6508-250

Spielehaus Franckeplatz 1/ Haus 32 Stadtbibliothek Halle Salzgrafenstr. 2, Tel. 2 21 47 20

Marienkirche Schlossplatz 06813 Dessau Tel.: (03 40) 2 04-15 41

Täter-Opfer-Ausgleich Hordorfer Str. 5, Tel. 2 92 99 28 teilAuto e.V. Car-Sharing Scharrenstr. 9, Tel. 2 92 97-0

HANGAR Veranstaltungszentrum Kühnauer Str. 163 06846 Dessau Tel.: 0340 6612265

Oktober 2011 FRIZZ

33


34-35 Kleinanzeigen 1011 HA:! Muster HA 22.09.11 15:08 Seite 34

KLEINANZEIGEN K Halle

Impressum Oktober 2011 Halle Nr. 46

Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Katharinenstr. 21-23, 04109 Leipzig Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.halle-frizz.de

Sie sucht Ihn

Büro und Anzeigen Halle

Unternehmungslustiger Mann, 31 Jahre und 176cm groß sucht nette Frauen zum quatschen, ausgehen und vielleicht auch für mehr. SMS an 0176-54546605

Eike Käubler (redaktion@halle-frizz.de) Redaktion: Juliane Sesse, Volly Tanner, Steffen Schellhorn (Fotos), Andreas Neustadt, Katja Hofmann, Anika Garz, André Schinkel, Julia Grubitzsch (Volontariat)

Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 2 08 04 51 Fax: (0345) 2 08 04 52

Termine Steve Behrendt: termine@halle-frizz.de

Satz & Layout Axel Kohout, Michael Nonn (Leitung)

Druck Messedruck Leipzig GmbH 04316 Leipzig, An der Hebemärchte 6

Wir haben die Lizenz… Nicht zum Töten, sondern öffentlich unsere Kundschaft vom Kauf wertloser Neu-Autos abzuhalten. Autoambulanz Kettmann ist seit September 2006 Mitglied im Klub der Alt-Auto-Bewahrer und Träger der Medaille 3. Grades. Farbe Gelb oder Grün für unsere Kundschaft, sofern möglich ab sofort kostenlos.

Er sucht Sie

„FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Chefredakteur

KfZ-Meisterbetrieb

Ich, 48 J., attraktive schlanke Frau sucht Ihn ab 50 J., groß, attraktiv, der für jeden Spaß zu haben ist und gern tanzt. Tel. 0177-9620185

Er, 34 J., 196cm, NR sucht Sie für erotische Treffen in Halle. Trau Dich, bis bald. 0163/7816900

Gerd Behrendt: (0345) 2 08 04 50 buero@halle-frizz.de Barfüßerstr. 7, 06108 Halle/Saale Fax: (0345) 2 08 04 52

AUTO AMUBLANZ KETTMANN

Liebe Maus, freche 27 aus Leipzsch, sucht den Mann fürs Leben. Du solltest hübsch, lieb, treu, ehrlich und auf der Suche nach einer festen Beziehung sein. Tel. 0178-697087

Kette, Frank und Pfleger Fritze

Adam (31, 183 J., 79kg, sportl.) sucht hübsche, intelligente Eva zum gemeinsamen Sündigen u. evtl. feste Beziehung. matze518@freenet.de oder 0173-9053144

Ralf Kettmann Telefon: 03 45 – 5 82 19 55 Jahnstraße 10, 06112 Halle Notruf: 0173 – 5 85 73 92 www.autoambulanz.de

Er, 53, schlank gebaut sucht nette Frau, gern moll. aus dem Raum LE/HAL für erot. Treffen. SMS 0176-54815251 Er, 35, 180cm, sucht nette Sie für eine gemeinsame Zukunft. Tel. 0163-4138149 Er, 42 J., 194cm sucht nette Sie zum Kennenlernen. Tel. 0160-1617950 Er, Mitte 40, sucht dom. Gegenstück aus Halle und Umgebung. Tel. 0162-6229070

Wir, ein Ehepaar, beide bi, rasiert, schlank, NR, suchen ein Paar oder bisexuellen Ihn (nur rasiert und schlank, max. 40 J.) für gegenseitige Videoaufnahmen. Keine SMS. Tel. 0162-3161905

Sex & Co

Junger Mann mit guter Ausdauer verwöhnt Damen/ Girls tabulos! Tel. 0176-27000081

Naturveranl. Herrin, 38 sucht d. pass. Gegenst., g. älter als erz.will. Obj./Lustskl. f. fess. erot. Sp. uvm 0177/6299321

Bin m, 43 und suche eine reife Frau aus Leipzig für erotische Treffen o.f.I. SMS an 0152-24444375

Mutter + Tochter 36 + 56 m. gr. Tittis su. erot. Abenteuer 0173/4644808

Poppen macht schlank hab ich gehört. Welche süße Maus aus Leipzig hilft mir dabei? SMS an 0152-24444375

Attr. Paar lädt zu vergn. Treffs, g.a. Nur mit ihr allen – sie, schl., sexy, + üppige OW a. f. Ältere, Geschäftsmänner o. Hobbyknipser 0173/7668479

Geile Livemugge gefällig? www.halle-barde.de Akustische Gitarre + Gesang. Springsteen, U2, Clapton, Young, Dylan, Stones, Maffay, Maahn. Tel. 0177/3108847 2 reife Rehlein, vollb. u. sexy suchen Jäger für erotische Schnappschüsse zu Hause o. in der Natur u.v.m. Lust? 0163/6754432

Verkaufen

Attr. Bipaar, sexy su. netten, niveauv. Hausfreund, a. etwas reifer f. priv. erot. Sp. + Std.. Lust? Lassen uns a. gern mal filmen. 0174 / 4363089

100 Jahre alter Hut (Melone), Gr. 54 von K&K Wien, sehr gut erhalten für 60 Euro zu verkaufen. 0345/80433922

Rassige, schlk. Sie, 38, tolle Ow 80DD, gefühlv. bietet d. liebbed. Ihn o. Hobbyf. a. ält. Herr priv. Genuß v. Zart – dom. =172/4704991

Da. -Fahrrad, blau, City-Bike, 3-Gang, Nabenschaltung, gu. Zustand 0345/7758758 Beamer-Leinwand, Diag. 287cm. VB 125 Euro Tel. 0163/7828424

Bisexuelles Paar, Sie 37, Er 48, beide ras., schlank, NR, suchen Paar mit Lust auf bi, für schönen Sex zu viert. Gern mit PT. Bitte keine SMS. Tel. 0162-3161905

Ver. Eig.Whg. Dehne Str. Halle, 5te Etage f. 20000 Euro 0345/7807406

Das Magazin

Foto: Gerd Altmann & ThreeDee / PIXELIO

macht’s möglich

34

FRIZZ Oktober 2011

Musik

Jobs

Vertrieb Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende. Redaktions- und Anzeigenschluss für die Novemberausgabe ist der 14. Oktober.

Wir suchen Modelle für Erotikfilm- und Fotoproduktionen. Auch Anfängerinnen gerne. B.k.Agent. o.Ä. Info: 0172-1738265


34-35 Kleinanzeigen 1011 HA:! Muster HA 22.09.11 15:08 Seite 35

KLEINANZEIGEN Halle M www.massagestudio-sha-hun.de Biete Kopf mit mittellangen Haaren zur Gestaltung für Friseurazubis.

SMS an 0178-9154154

Kurse/Projekte Kurs special „Move your Body“ 10:30 Uhr Zumba warm up 11:00 Uhr Step, 11:45 Uhr Sling Fit, 12:00 Uhr Intervall-Workout 12:45 Uhr Sling Fit, 13:00 Uhr Zumba-Party, 13:45 Uhr Aerobiking-Hardcore im life style - Koburger Straße 1 Tel.: 3026003

Allerlei FeWo im Wallis / Schweiz, Musikdorf Ernen für 4-5 Pers. Zu verm. Wander- u. Skiparadies am gr. Aletschgletscher www.flühblümli.ch k.mo@ewecom.ch Das Geheimnis: Sha hun Massagen, die unter die Haut gehen 0345/52516918

Leipziger Straße 83 • 06108 Halle Tel.: 0345 20 33 108 • www.softi-halle.de

BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!

Kleinanzeigenauftrag

Ihre Daten: NAME, VORNAME

Ihre Kleinanzeige erscheint in der nächsten Ausgabe von Stadtmagazin in der Region Leipzig/Halle

Art der Anzeige: privat

Preise: gewerblich

Chiffre: JA

NEIN

Rubrik: Sie sucht Ihn

STRASSE, NUMMER

Verkaufen

Er sucht Sie

Kleingewerbe

Sie sucht Sie

Kurse/Projekt

PLZ, ORT

Private Kleinanzeigen: (bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

1. Anzeige Die ersten 2 Zeilen kostenlos jede weitere Zeile 2,20 Euro ab 2. Anzeige pro Ausgabe Die ersten 2 Zeilen 2,75 Euro jede weitere Zeile 2,20 Euro Jeder Gruß (2 Zeilen) 1,10 Euro Gewerbliche Kleinanzeigen: 2 Zeilen 15,40 Euro jede weitere Zeile 5,50 Euro

Er sucht Ihn

Wohnen

Grüße

KFZ

Belegheft

2,– Euro

Reisen

Allerlei

Rechnung

2,– Euro

Job

Musik

Chiffregebühr

5,50 Euro

Kaufen

Sex & Co

Eintrag fett

5,50 Euro

Zahlungsart : Bar Zahlungsbetrag in Euro:

Scheck liegt bei

Einsendeschluss ist der 10. des Vormonats per Post an: Neu & Gierig Medien GmbH, Barfüßer Str. 7, 06108 Halle

plus Mwst.

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

DATUM

UNTERSCHRIFT

1 2 3 4 5 Kleinanzeigen können nur mit diesem Coupon aufgegeben werden. Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungsrechte behalten wir uns vor. Gewerbliche Kleinanzeigen dürfen nicht mehr als 10 Zeilen nach obigem Raster beinhalten. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt zweimal monatlich zugestellt. Telefonische Anzeigenaufnahme ist nicht möglich. Kontaktanzeigen ohne Chiffre-Nummer sind nur möglich, wenn der Anzeigencoupon Name und Anschrift enthält, zur Überprüfung der Angaben legen Sie uns bitte eine Kop ie des Pers onal au sweis es und d er l etzt en Tel efon- Rec hnung (Ausschnitt: Name, Adresse, Telefon-Nr. und Datum) oder Kundenauftrages (z.B. Free & Easy) bei. Der entsprechende Betrag ist bar oder in Briefmarken beizulegen. Für die Inhalte der Kleinanzeigen übernimmt der Verlag keine rechtliche Haftung.

September 2007 F...Z

35


36-37 Kultur 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 11:56 Seite 36

Bild: Uwe Jacobshagen

KULTUR N Text: Juliane Sesse

Menschenfotografie K Ex Hallensis II Ausstellung im Kunstforum

K Erstmals seit acht Jahren gibt es in Halle wieder einen Stadtführer für Kinder. Hinter der Idee und dem Buch, das es seit August zu kaufen gibt, stecken drei junge Hallenserinnen: Petra Schmidt, Verena Möwes und Lena Mahler.

„Kinder entdecken Halle – Till Eulenspiegel führt durch die Stadt und ihre Geschichte“ ist der Titel des Werks für junge Stadtentdecker. Doch auch die Erwachsenen werden so manche Aha-Momente haben, wenn sie durch die 60 Seiten des Buches blättern. Eine Menge Recherchearbeit steckt hinter den Informationen zu altbekannten Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise den Franckeschen Stiftungen, der Universität, Marktkirche, dem Dom oder der Moritzburg. Doch auch die neue Leopoldina ist zu finden. „Viele Erwachsene werden bestimmt überrascht sein, was das Wappen Halles oder der Stadtname wirklich bedeuten, denn ich habe viele neue Aspekte und Hinweise gefunden“, sagt Petra Schmidt, die für das gesamte Konzept und die Texte verantwortlich ist und schon länger die Idee für einen kindgerechten Stadtführer hatte. Damit hat sie auch Verena Möwes anstecken können. Die 23-jährige, studierte Kulturwissenschaftlerin hat alle Illustrationen für das Buch gezeichnet – sei es bedeutsame Gebäude, den Roland oder eben die Figur des Till Eulenspiegel. „Die Figur hat etwas Freches, Unverbrauchtes. Es wäre langweilig gewesen, wenn Händel schon wieder durch die Stadt geführt

36

FRIZZ Oktober 2011

hätte. Till Eulenspiegel ist aber ein Ansprechpartner für Kinder“, so Schmidt, die Kulturwissenschaftlerin und geprüfte Gästeführerin für Halle und Sachsen-Anhalt. Die Dritte im Projekt-Bunde, Lena Mahler, hat sich als Grafikdesignerin um den Satz, die Typografie und den letzten Schliff gekümmert. Insgesamt hat das Trio ein Dreivierteljahr für die Umsetzung gebraucht: „Da waren aber einige Nachtschichten dabei“, sagt Verena Möwes. Und das alles in Eigenregie, denn auf Sponsoren oder Fördermittel konnten die jungen Frauen trotz Nachfrage nicht zählen. So haben sie ebenfalls den Vertrieb in die eigene Hand genommen. „Man kann das Buch entweder direkt bei uns bestellen oder in den Buchhandlungen in der Stadt kaufen“, sagt Verena Möwes, die bereits von einer zweiten Auflage träumt. Doch zunächst will erst einmal die Startauflage von 1500 Büchern an das Kind gebracht werden. „Mit dem Stadtund Geschichtsführer für Kinder wollte ich eine Lücke schließen und einen Grundstein setzen, um die Wertschätzung der halleschen Stadtgeschichte und das Interesse an ihr zu fördern. Und ich hoffe, dass das die Hallenser auch so annehmen“, so Petra Schmidt abschließend. N „Kinder entdecken Halle – Till Eulenspiegel führt durch die Stadt und ihre Geschichte“, Lesung und Vorstellung des Buches am 26. Oktober in der Stadtbibliothek, Beginn: 9.30 Uhr; ISBN 978-3-00-035052-8; Kontakt: petraschmidt81@aol.com

Vor zwölf Jahren haben sich Fotografen in Halle zu einem Stammtisch zusammengefunden. Jetzt wird es zum letzten Mal eine gemeinsame Ausstellung geben. Die Mitglieder des Fotografenstammtisches zeigen vom 4. bis 30. Oktober im Kunstforum Halle unter dem Titel „Ex Hallensis II“ Menschenfotografie in all ihren Facetten. Dabei sind Fotoprojekte wie beispielsweise „Menschen in meinem Dorf und Umgebung“, „Professoren und ihr ‚Lehrstuhl’“, „Menschen, die auf ihren Körpern Geschichten erzählen“, „Kollegen und Kolleginnen“, „kommende und gehende Menschen in Halle ...“

entstanden. Im Mittelpunkt stehen nicht nur die Motive, sondern auch die unterschiedliche Herangehensweise an das Thema „Mensch“. Insgesamt acht Mitglieder des Stammtisches zeigen ihre Werke. N Ex Hallensis II, 4. bis 30. Oktober, Kunstforum Halle; www.kunstforum-halle.de

Sprache, Bildung, Chancengleichheit

Prinz von Dänemark K Hamlet feiert Premiere in Dessau

K Podiumsdiskussion mit Serap Çileli

In der neuen Spielzeit startet das Anhaltische Theater Dessau mit dem Klassiker Hamlet, inszeniert von Niklas Ritter, der neue Leitende Regisseur des Schauspiels. Am 14. Oktober wird Shakespeares berühmter Prinz von Dänemark sich fragen: Was tun in dieser verlogenen, auch zu den absurdesten Kompromissen bereiten Welt? Mitlaufen, sich verweigern, sich wehren? Über sein Debüt am Schauspielhaus sagt Niklas Ritter: „Die Schauspieler haben einen Mordsspaß, für mich werden Kindheitsträume wahr und für den Zuschauer gibt es ein Riesenspektakel.“ N Premiere Hamlet am 14. Oktober, Großes Haus im Anhaltischen Theater Dessau; www.anhaltisches-theater.de Bild: Claudia Heysel

Foto: Juliane Sesse

Kindgerecht

Wenn Till Eulenspiegel durch Halle führt: Petra Schmidt (li) und Verena Möwes mit ihrem neuen Stadtführer für Kinder.

„Sprache und Bildung. Schlüssel zu Chancengleichheit und Teilhabe“ heißt die Veranstaltung der Franckeschen Stiftungen in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, die am 12. Oktober der Frage nachgeht, wie wichtig Sprache und Bildung von Zuwanderern für die Integration in die Gesellschaft sind. Als Podiumsdiskutantin wird auch die Menschenrechtskämpferin und Autorin Serap Çileli mit dabei sein. Die Deutsch-Türkin setzt sich seit Jahren für die Rechte muslimischer Frauen ein. Da das Thema Integration im 21. Jahrhundert eines der bedeutendsten ist, widmen sich die Frankeschen Stiftungen in Kooperation mit politischen Stiftungen und Vereinen mehreren Themenabende mit Fachexperten. N Sprache und Bildung. Schlüssel zu Chancengleichheit und Teilhabe, 12. Oktober, Englischer Saal, Franckesche Stiftungen, Beginn: 18 Uhr


36-37 Kultur 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 11:56 Seite 37

Neues Label in Halle

KULTUR

Meine Kältekammer K Uraufführung im Puppentheater

sein Leben ausdenken. Dieses soll dann für zehn Jahre ein Mal pro Saison aufgeführt werden. Doch die zukünftigen Erben sind mit dieser Aufgabe überfordert. Unter den Angestellten befindet sich aber eine gutherzige Frau, die heimlich in das vermeintliche Scheusal verliebt ist, und es mit Hilfe des Theaters läutern will...

Mode à la carte: CUGAT ID entwickelt Ihre Ideen weiter. Sie bestimmen Stoff, Schnitt und Style.

N Meine Kältekammer, Premiere am 14. Oktober, Puppentheater; 20.30 Uhr

Foto: Gert Kiermeyer

Erstmals in deutschsprachiger Uraufführung wird am 14. Oktober das Stück „Meine Kältekammer“ von Joël Pommerat im Puppentheater gespielt. Die Geschichte dreht sich um einen unheilbar kranken Millionär, der seinen Besitz nicht an seine Kinder vererben will, sondern an seine Supermarktmitarbeiter. Als Gegenleistung verlangt er von seinen Angestellten, dass sie sich ein Theaterstück über

Exklusive Mode für Frauen und Männer: Diplom-Modedesignerin Laura Cugat Schoch, bekannt in Halle durch das seit sieben Jahren bestehende Label Mamalina, bringt frischen Wind in Ihren Kleiderschrank. Ganz individuell und im Zusammenspiel von Form, Farbe und Eleganz steht die Marke CUGAT ID für Ihre persönliche Identität.

Individuell, exklusiv, fantasievoll CUGAT ID / Mamalina Dachritzstraße 6 06108 Halle Studio in der ersten Etage Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10.00 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung Telefon: 017621885639 www.cugat-id.com

Performance Im letzten Jahr tobte das Publikum förmlich als im Bauhaus die Konzertinstallation „staging the bauhaus“ präsentiert wurde. Nun folgt am 13. Oktober der zweite Streich. Unter der Leitung von Daniel Carlberg werden Kompositionen der russischen Avandgardisten Alexander Mossolow und Igor

Strawinsky auf der Bauhausbühne in Szene gesetzt. Den Höhepunkt dieser Konzertinstallation der Anhaltischen Philharmonie bildet die rekonstruierte Originalmusik von Dmitri Schostakowitsch zum Stummfilm „Das neue Babylon“. Dieser wird mehrfach an diesem Abend zur Musik projiziert. N Staging the Bauhaus II, 13. Oktober, Bauhausbühne Dessau, 20 Uhr; www.anhaltisches-theater.de Bild: Claudia Heysel

K Konzert-Installation in Anhaltischer Philharmonie

Oktober 2011 FRIZZ

37


38 Tonträger 1011 HA:! Muster HA 21.09.11 17:09 Seite 38

TONTRÄGER

präsentiert von

N Text: Andreas Zagelow

T I P P D E S M O N AT S

The Kooks

„Junk Of The Heart“ Label: Virgin • Release: 09.09.2011

„Entspanntes, sonniges Songfeuerwerk“: The Kooks sind mit „Junk Of The Heart“ zurück.

Es musste sich etwas ändern. Der Druck wuchs, der Terminkalender wurde immer länger, The Kooks waren kurz vor dem Burnout. Also: Pause, Neubesinnung und Richtungswechsel. Die Folgen all dessen klingen poppiger als vieles, was die Briten auf ihren bisherigen Alben zu bieten hatten. „Junk Of The Heart“ ist zweifellos die zugänglichste Platte der Kooks: ein entspanntes, sonniges Song feuerwerk. Sänger Luke Pritchard beschreibt sie vor allem als: einen Neuanfang.

Nneka

„Soul Is Heavy“ Label: Four Music • Release: 07.10.2011

Man nennt das, was auf Nnekas neuem Album zu hören ist, wohl Black Music. Aber im Fall der in Hamburg lebenden Nigerianerin greifen diese beiden Worte zu kurz. Denn die Songs auf „Soul Is Heavy“ flirten immer wieder mit dem Pop sowie Reggae- und Afrobeats. Dazwischen trifft man auf Bläser, Flamenco- wie EGitarren und nie anklagende Texte mit klaren Standpunkten zur Lage in ihrer nigerianischen Heimat. Auch wenn all das nach großem Kuddelmuddel klingt – auf „Soul Is Heavy“ führt Nneka diese Elemente stimmig zu einer kleinen Reise um die Welt zusammen. Zurück bleiben 15 Souvenirs von unterwegs.

38

FRIZZ Oktober 2011

Example

Johannes Strate

„Playing In The Shadows“

„Die Zeichen Stehen Auf Sturm“

Label: Vertigo/Universal • Release: 07.10.2011

Label: Columbia • Release: 30.09.2011

Rappen? Singen? Elektro? Elliot Gleave konnte sich nicht entscheiden, nannte sich Example und mixt seit einigen Jahren alle drei Elemente (plus einige andere) wild miteinander. Sein drittes Album „Playing The Shadows“ setzte sich in Großbritannien direkt an die Chartspitze und auch Deutschland scheint – angefeuert durch David Guetta u.a. – bereit für Examples Raps und euphorische „Hände in die Luft“-Refrains. Die Elektro-Beats treiben die Songs zielstrebig auf den Dancefloor, die Stimme sorgt für die nötige UndergroundClub-Düsternis. Ein cooles Gesamtpaket, dem am Ende leider die Luft etwas ausgeht.

Klar, man kriegt die Revolverhelden nicht aus dem Kopf. Doch das Solodebüt von Sänger Johannes Strate ist a) anders und b) besser als die bisherigen Alben seiner Hauptband. Denn er wirft jeglichen überflüssigen Instrumentenballast über Bord und schafft sich so jede Menge Raum für die fast durchweg ruhigen Songs. Bläser und Streicher sorgen für die nötige Wärme, Strate singt seine Texte als ob er sie einem am liebsten direkt ins Ohr flüstern würde. Der „Sturm“ aus dem Albumtitel tobt in den zwölf Songs dann auch eher im Untergrund. Ein durchweg atmosphärisches, überraschend rundes Herbstalbum.

„Junk Of The Heart“ ist Ihr drittes Album. Mit der zweiten Platte muss sich eine Band beweisen. Wie war es jetzt mit der dritten? Für uns war das eine Art Wiedergeburt, ein „Nach Hause kommen“-Album. Es ist eine Bestätigung für das, was wir tun. Wir haben verschiedene Richtungen ausprobiert, aber der Weg, den wir uns jetzt ausgesucht haben, fühlt sich wie ein komplett neuer Anfang für die Band an. Für die Aufnahmen sind Sie nach Kalifornien gefl ogen. Wie war das Leben dort? Ich habe den britischen Zynismus in London vermisst. Und ich habe dieses positive Denken in Kalifornien geliebt. Dort herrscht eine wirklich interessante Stimmung. Wir waren dreieinhalb Monate da und ich habe definitiv das Gefühl, dass Kalifornien ins Album eingeflossen ist. Es hat fast schon eine kalifornische Stimmung. Außerdem sind wir dort den Druck los geworden, den wir in England früher oder später gespürt hätten. So klingen die neuen Songs für Kooks-Verhältnisse enorm relaxt. Das war wohl eher meine Mission als die der anderen. Ich wollte das neue Album akustischer, relaxter haben. Ich kann mir vorstellen, dass einige Fans den älteren Sound vermissen werden, aber das war nun mal die Stimmung, in der wir waren. Wenn man den Albumtitel wörtlich nimmt, scheint es auch eine sehr persönliche Platte zu sein. Textlich trage ich mein Herz darauf defi nitiv auf der Zunge. Ich bin sehr offen und ehrlich, darum schien es mir der richtige Titel zu sein. Außerdem bringt der gleichnamige Song das Album auch auf den Punkt. Und nicht zu letzt klingt „Junk Of The Heart“ einfach gut.


39 Filmwelt 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 11:49 Seite 39

FILMWELT Bild: autourdeminuit

Text: Juliane Sesse L

Kino der Tiere K Werkleitz Festival Zoo

Im Rahmen des diesjährigen Werkleitz Festival steht das Thema Zoo im Mittelpunkt. Dazu wird auch im Lux Kino ein spezielles Filmprogramm gezeigt. Unter dem Titel „Kino der Tiere“ haben ein Biologe und ein Kurator gemeinsam das Filmprogramm konzipiert. Der wissenschaftliche und der künstlerische Blick auf das Tier werden gleichberechtigt behandelt. Die dabei entstandene

Vital GbR Straße des Friedens 42 04828 Machern b. Leipzig Telefon 0341-4011233

kurze Geschichte des Tierfilms ist auch eine tierische Geschichte des Films. Aus diversen Archiven hat man unterschiedlichste Filme ausgegraben, die vom 14. bis 16. Oktober gezeigt werden. N Werkleitz Festival Zoo, 14. bis 16. Oktober, Filmprogramm „Kino der Tiere“ im Lux Kino am Zoo; zoo.werkleitz.de

Hotel Lux

K Frankreich 2010; Regie: Mathieu Amalric; Darsteller: Miranda Colclasure, Suzanne Ramsey, Linda Maracini; 111 min; OmU

K Deutschland 2011; Regie: Leander Haußmann; Darsteller: Jürgen Vogel, Thekla Reuten, Michael Bully Herbig

Die Zeiten, in denen Joachim Zand (Mathieu Amalric) eine große Nummer im französischen Showgeschäft war, sind schon eine Weile her. Deshalb kehrt der Produzent seinem Leben, Familie und Freunden in Frankreich den Rücken. Er erfüllt sich seinen Traum und geht in die USA. Dort will er einen Neustart wagen. Und es gelingt ihm mit einer New Burlesque Show der große Erfolg. Grund genug mit seiner bunten Truppe wieder zurück nach Frankreich zu gehen, um dort auf Tournee zu gehen. Das französische Publikum soll schließlich ebenfalls vom Burlesque-Fieber infiziert werden. Gemeinsam zieht die Schicksalsgemeinschaft durch die Hafenstädte

Das war ein Hitler-Gag zu viel: Der Komiker und Stalin-Parodist Hans Zeisig (Michael Bully Herbig) muss 1938 mit falschen Papieren aus Nazi-Berlin fliehen. Eigentlich träumt er von einer Karriere in Hollywood, doch er landet in Moskau und gerät in das berüchtigte Exilantenhotel „Lux“. Es ist der Zufluchtsort kommunistischer Funktionäre aus aller Welt und insbesondere aus Deutschland. Der sowjetische Geheimdienst verwechselt Zeisig mit dem abtrünnigen Leibastrologen Adolf Hitlers.

Bild: Constantin

Tournée

N Tournée, ab 27. Okotber im Zazie; OmU

N Hotel Lux ab 27. Oktober im Cinemaxx

Bild: Farbfilm

und Provinzen. Am Ende soll es einen großen Tourabschluss in Paris geben. Doch kaum in Paris angekommen, muss Joachim feststellen, dass längst nicht alle ihn mit offenen Armen empfangen. Und alte Wunden noch nicht verheilt sind.

So gerät der unpolitische Entertainer zwischen die Fronten blutiger Intrigen in Josef Stalins Machtapparat. Zu seiner Überraschung trifft Zeisig im „Lux“ auch seinen früheren Bühnenpartner, den jüdischen Hitler-Parodisten Siggi Meyer (Jürgen Vogel) und die niederländische Untergrundkämpferin Frida van Oorten (Thekla Reuten) wieder, die beide fest an das Gute im Kommunismus glauben. Für die drei Freunde beginnt ein Abenteuer auf Leben und Tod. & The Light Cinema

Oktober 2011 FRIZZ

39


40 Lesebühne 1011 HA:! Muster HA 22.09.11 12:26 Seite 40

LESEBÜHNE N Foto: Marlis Kross, Recherche: Katja Hofmann

Regelmäßig ausverkaufte Literatur-Performances wie etwa die Lesebühne „Der kopflose Writer“ im ZweiZimmerKücheBar zeigen: Poesie rockt. Man muss sie nur zeitgemäß, urban und cool genug servieren. Und weil uns diese Szene so gut gefällt, werden sich an dieser Stelle in schöner Regelmäßigkeit die Lyrik-Rocker ihre Wortgitarren umhängen und ein Paar Buchstaben-Hymnen unters Volk schmettern. Und noch besser: es sind immer Künstler, die in dem jeweiligen Monat dann auch tatsächlich in Halle zu erleben sein werden. Für den Oktober schreibt Udo Tiffert.

Udo Tiffert • Alter: 48 Jahre

WO D

• Wohnort: Niesky • Udo Tiffert veröffentlicht seit seinem 30. Lebensjahr, schreibt Geschichten, Lyrik, Texte fürs Kabarett, liest auf Poetry Slams, Lesebühnen und auch solo in gemütlichen Bibliotheksstuben und Cafés. • www.udotiffert.de

NGO-Felix mit Liebeskummer Felix erhielt seinen Spitznamen, den nie jemand in seiner Gegenwart verwendet, weil er in mehreren Initiativen bürgerlichen Aufruhrs engagiert ist. Naturschutzbund, Foodwatch, etwas für Bienen, gegen Atomkraft und Braunkohle, Fairtrade, Stoppt die Pharmamacht, autofreie Innenstädte, Volksbegehren, Rückkehr zur Demokratie... Er ist ausgebildeter Krankenpfleger und eine Agentur vermittelt ihn als Zeitarbeiter. Er sagt, er kann so viel am Stück arbeiten, einen Monatslohn in zehn Tagen mit je 5 Stunden Bereitschaftsschlaf verdienen. Beim Konzert einer Speedfolkband traf er Luise. Die Freundin von Tabea, mit der er Krankenpflege gelernt hatte. Sie unterhielten sich toll, total offen und sie küsste ihn auf einem von Linden beschatteten Teil der Straße, damit er nicht in sein Zögern wie in eine Glaskugel blickte, eine Milchglaskugel, kurz: Sie nahm die Sache in die Hand, damit er es nicht versemmelte. Es war ihm schon einmal passiert, dass das Mädchen die Initiative übernommen hatte und nun wußte er, dass es an ihm lag. Mit der anderen hatte er Schluss gemacht, weil ihm Eifersucht flüsterte: Die will immer und jeden! Bei Luise nahm er sich vor klüger zu agieren. Aber Luise hatte, wie es eine der zu pflegenden Großmütter sagen würde, Hummeln im Po! Fete dort, Festival da, mit Freunden kochen, mal ein Wochenende nach Paris, eines nach Warschau, Demo in Stuttgart, Demo in Berlin usw.

40

FRIZZ Oktober 2011

Andererseits konnte er sich nicht beschweren. Während seiner zehn Tage Lohnarbeit sandte sie ihm SMS, steckte ihm Kopien von Gutachten in den Briefkasten, warte morgens mit Körnerbrötchen am hinteren Krankenhausausgang, verließ ihn lautlos, wenn er zwei Stunden später berührt-berührt-berührt einschlief. Es ging sieben Monate lang gut so. Bis sie vom Konzert erzählte, wo die Busse zum Bahnhof ausgefallen und sie mit dem Bandbus mitgefahren waren ... Er war morgens aus der automatischen Tür von Station 22 getreten, hatte gesehen wie über den Ahornbäumen der Nachtregenhimmel aufriss. Ein Riss. Nicht Sonne, sondern Elend, Eiter und Einsamkeit tropften aus dem Riss. Sie war nicht da. Er holte nochmal sein Mobiles heraus, um ein „Komme 10 min später, Liebe!“ zu lesen. Keine Nachrichten. Sollte er anfangen, seine eigene Freundin zu stalken? Der Nachtregen hatte dem Krankenhauspark, der gesamten Stadt gut getan. Die Dächer gewaschen, alle Büsche getränkt, die Erde an Gehwegritzen geöffnet. Ist alles in Ordnung? Wir sind kein Ehepaar, dass sich im Alltag verschleißt, gewöhnt, übersieht oder gar anzuöden beginnt, mahnte er sich. So langsam nahm er nun doch die Morgensonne wahr. Helle taudampfende Frische. Öffnete zu hause angekommen eine der Webseiten, die er betreute und verlinkte Gutachten der Verbraucherzentrale über Joghurts ohne Vitamine, dafür mit Zucker, Fett und reichlich LKW-Kilometer zum Verkaufsregal. Er beantwortete Emails, belas sich über neue Würmer und Viren, fuhr den Rechner und sich herunter; die Hose blieb neben seinem Drehstuhl

ROCK N Udo Tiffert zu Gast bei der „Wörterspeise“ am 1. Oktober im Brohmers

liegen. Er schlief ein, ohne etwas gegessen zu haben, mit „Luise!“ auf den trockenen Lippen. Luise kam am Nachmittag mit einem Geflügeldöner, berichtete ihm hektisch und augenumrändert.

„Elektrogeiger... gar nicht abgehoben... ganz schwarze, so dichte Locken“... Charmeur also auch noch, Zigeuner, äh nein: musikalischer Streichinstrumente-Künstler mit Sinti- und RomaHintergrund, Scheiße...

„Warum musstet Ihr denn unbedingt mit dem Bandbus mitfahren?“

Luise setzt sich dicht neben ihn. „Sind wir zusammen, Luise?“

„Na, Isi kennt doch den Schlagzeuger. Außerdem war die Fahrt so toll, das Konzert vorher sowieso und der Elektrogeiger, bei, neben dem ich während der Fahrt saß... war voll nett, so ganz anders und gar nicht abgehoben... Felix siedete und jemand verschraubte den Deckel. Es war später Nachmittag und sie hätte doch den Frühzug kriegen können, müssen... hat ihr der super ElektroGeiger noch sein Hochbett gezeigt?... „Gar nicht abgehoben!“

„Sind wir, Felix, wir sind zusammen.“

Kleinkram! Ökologie ist wichtig, unseren Kindern eine lebenswerte Erde übergeben, ein Energiekonzept mit halbem Verbrauch, gleiche Rechte für Rassen und Geschlechter... Luise geht zur Toilette. Felix hat das Radio an: „Lehrerstreik in Frankreich, ein französischer Lehrer sagt gerade: „Für die 20 Prozent Elite, die das Establishment benötigt reicht unser Bildungssystem aus.“ Felix denkt: Ist es hier nicht genauso? Ökologie benötigt Bildung, Information, die richtige Information. Bildung ist Ländersache. Man müsste als erstes... Er spürt plötzlich und zum ersten Mal, dass er sich mit seinen Vereinen und Initiativen verzettelt. Einzeln zweifelsfrei wichtig, aber seine Kraft und Aufmerksamkeit schlagen an eine Plexiglaswand und zerfasern, wenn auch kompostierbar...

Sie neigt ihren Kopf mit dem langen dunkelblonden Haar, das im Sommer von allein helle Strähnchen bildet. Sie lässt ihre grünen Augen mit Flecken von Orange und Braun glitzern. Nur ganz kurz. Dann nimmt sie sein Gesicht in beide Hände, seinen Kopf ohne Locken. Sie tut es so, dass er in ihren Augen nach Lüge sucht, aber begreift, dass er die Lüge schon ins Seegrün hinein tragen müsste, um... „Wir sind zusammen“, sagt er. Sie küsst ihn aufs Ohr, sieht an die Wand ohne die Wand zu sehen. Er riecht nach Krankenhaus, also zieht sie ihm die Sachen aus. „Im Bandbus mitgefahren!“ hallt es noch in ihm auf und er will sie beinahe hindern, aber dann erfüllt ihn die Gegenwart, die Gegenwart allein. Die Gegenwart trennt Kalkül und kleinliche Erinnerung für drei Stunden vom Netz und im Himmel spielen Geig... Nein: keine Geigen! Tiefe volle Bässe füllen das Knocheninnere. Bässe als Goldrand an einem teuren Gefäß, nur ist nicht der Rand aus Gold, sondern alles ist warmes Gold. Drums dazu. Bässe und Drums, wie Bauchnabel und Haaransatz, mehr braucht niemand! Gesang? Ach, der Bass singt doch. Der Bass singt, singt. Der Bass singt so nah.


41 Gastro 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 11:37 Seite 41

GASTRO Text: Juliane Sesse; Foto: Steffen Schellhorn L

Einmal Bierknecht sein K Zu Gast im Halleschen Brauhaus

Für die einen ist es flüssiges Gold, für die anderen der Inbegriff von Geselligkeit: das Bier. Der beliebte Gerstensaft wird in Deutschland gern getrunken – im letzten

Was ist schon Kölsch? Hier kommt das Hallsch! Selbst gebraut und serviert, exklusiv im Halleschen Brauhauses. Jahr laut Statistischem Bundesamt pro Kopf rund 101 Liter. Allein bei rund 5000 Sorten hat der geneigte Biertrinker die Qual der Wahl. Dabei ist die Geschichte des Brauens in Deutschland lang und traditionsreich. So auch in Halle und in den historischen Mauern des Kühlen Brunnen. Genau dort findet man heute das Hallesche Brauhaus, das an die Geschichte der Bierbraukunst der Stadt anknüpft. Denn bereits 1523 erwarb das von Freiherr Hans von Schönitz und Kardinal Albrecht erbaute Renaissancegebäude das Ausschankrecht für Bier und Wein. Das heutige Brauhaus existiert aber erst seit 2005 und verbindet die historischen Gewölbe mit einem architektonischen Neubau, der über zwei Etagen den Gästen Platz bietet. Ergänzt im Sommer mit einem Hofbiergarten. Prunkstück und definitiv ein Blickfang des Hauses sind die großen Braukessel aus Kupfer im Inneren. „Wir brauen ein bis zwei Mal in der Woche unser Bier. Insgesamt bieten wir drei hauseigene Spezialitäten an: das Hallsch, ein obergärig gebrautes Bier, unser Schönitzer Pils, das untergärig ist, sowie das dunkle Bier Albrechts Dunkel“, sagt

Stefan Pech, der seit 2007 Betriebsleiter im Halleschen Brauhaus ist. Genau, das Albrechts Dunkel (0,3 l für 1,90 Euro) bestellen wir gleich mal. Und da der Hunger sich

ebenfalls in Erinnerung ruft, soll’s dazu noch ein Flammkuchen mit Spinat sein. Der passt, laut Stefan Pech, ideal zum Bier. Und Recht hat er. „Wir backen den Flammkuchen nach unserem eigenen Rezept, wobei wir Treber, das ausgekochte Malzschrot, im Teig mit verarbeiten“, erzählt der 34-Jährige, der ebenfalls einen OriginalFlammkuchen mit Rahm, Speck und Zwiebeln ordert. Und dann erzählt er viel über sein Brauhaus, das Brauen und Bier an sich. Vor allem das „Hallsch“ sei der Renner bei den Gästen – und leider die eigens entworfenen Gläser auch, die gerne und regelmäßig geklaut werden. Wem der Sinn eher nach gutbürgerlicher Küche steht, der findet auf der Karte des Hauses ein breites Angebot: von Biersuppe, über Kesselgulasch und Eisbein bis hin zu einer abwechslungsreichen Wochenkarte. Interessierte dürften übrigens gern auch mal einen Tag als Bierknecht unserem Braumeister zur Seite stehen oder ihr Bierdiplom machen, so Stefan Pech zum Abschluss. Na dann, Prost! N Hallesches Brauhaus Große Nikolaistr. 2, 06108 Halle Telefon: (0345) 21 25 70 E-Mail: info@halleschesbrauhaus.de www.brauhaushalle.de Geöffnet: Mo.–Fr. ab 11 Uhr, Sa. & So. ab 10 Uhr Plätze: 320 drinnen, ca. 100 draußen Bezahlen: bar, EC, Kreditkarte

Oktober 2011 FRIZZ

41


42 Am Ende 1011 HA:! Muster HA 23.09.11 18:14 Seite 42

AM ENDE N Interview & Foto: Juliane Sesse

Das letzte Wort hat ... K Das letzte Wort in diesem Monat hat Roman Pliske. Der 1970 in Berlin geborene, hat in Heidelberg Germanistik und Geschichte studiert. Nach journalistischer Arbeit leitet Roman Pliske heute den Mitteldeutschen Verlag und lebt seit sieben Jahren in der Stadt.

... Roman Pliske Herr Pliske, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Halle hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass... … es keine Tankstelle mehr in der Innenstadt gibt? Dass überall der falsche Gin ausgeschenkt wird? Dass es kein ordentliches Laugengebäck gibt? Eigentlich kann ich mit allem ganz gut leben: Dummheit, Dreistigkeit und Unfreundlichkeit ist überall ähnlich groß. Eugen Roth hat den Sinn des Ärgerns einmal auf den Punkt gebracht: „Oft führ man gern aus seiner Haut. Doch wie man forschend um sich schaut, erblickt man ringsum lauter Häute, in die zu fahren auch nicht freute.“ Insofern ist wahrscheinlich alles, über das man sich in letzter Zeit wirklich aufgeregt hat, von Hundescheiße bis Bofrostküche, von provinzieller Kommunalpolitik bis trockenen Springbrunnen nicht relevant genug für wirklich schlechte Laune.

ne Prise gute Leute und ein Schuss Veränderung, schöpfe den teuren Mietschaum ab und garniere das Ganze mit einem Strauß Immergrün – dann weißt Du, wie Halle schmeckt. Welcher Ort ist Ihnen der liebste in der Stadt? Es gab in den letzten Jahren schon wunderbare Momente: Im Café Hopfgarten hinter den großen Fenstern einen Schneesturm abzuwarten, auf dem Dach des nun abgerissenen Steg-Hochhauses einen Sundowner genießen, auf dem Gertraudenfriedhof die Grabsteine mit Hundertjährigen suchen oder durch die ehemalige Gravo-Druckerei am Reileck zu schleichen und Firmen-Trauerkarten aus den 80er Jahren aufsammeln. Im Sep-

tember haben wir auf der Würfelweise jeden Mittwoch Volkslieder gesungen, da kamen in der Abendsonne summende Omis und tanzende Kinder zusammen, das war ein wunderschöner Platz. Halles schönste Orte sind wie die Stadt stets im Wandel.

Was muss sich ändern? Erst einmal muss man sich selbst ändern. Einstellungen und Ansichten sollte man genauso oft hinterfragen, wie man über andere die Augen verdreht. Also am besten täglich. Immer dem Billigsten hinterher und sich wundern, dass schöne Läden zumachen? Kultur zum Nulltarif wahrnehmen und über sinkende Zuschüsse jammern? Ungeduldig von morgens bis abends und über den hektischen Supermarkt der Tage klagen? Wir sind gerne die Besserwisser vom Stammtisch oder liegen bequem im Schützengraben, aus dem wir unsere Verbesserungsziele anvisieren. Aufstehen und selber verändern, das ist die Kunst.

Poeten vs. Sänger

Baby Universal

2. Oktober, 19 Uhr, bewaffel dich, Halle, 2x1 Ticket

14. Oktober, 20 Uhr, SteintorVarieté, 2x2 Tickets

N Kennwort: Waffel

N Kennwort: Baby

Hey, Du bist aus dem Westen? Werfe das romantische Heidelberg, das überschaubare Freiburg und das sich wandelnde Duisburg in einen Mixer, gib gute Museen und eine spannende Subkultur dazu, ei-

42

FRIZZ Oktober 2011

N Kennwort: Tim Rainald Grebe

Musical Dracula

Axel Hacke

2. Oktober, Oper Halle, 1x2 Tickets

25. Oktober, 20 Uhr SteintorVarieté, 3x2 Tickets

„Rainald Grebe & Die Kapelle der Versöhnung – Zurück zur Natur“, 3x1 CD

N Kennwort: Dracula

N Kennwort: Hacke

N Kennwort: Grebe

Die fabelhafte Familie Baader

4. Oktober, Neues Theater, 1x2 Tickets

Frida Gold

27. Oktober, Anker Leipzig, 2x2 Tickets

N Kennwort: Frida

N Kennwort: Baader Basta – A Capella Die Weber

8. Oktober, Neues Theater, 1x2 Tickets

27. Oktober, 20:00 Uhr, Werk II, Leipzig, 3x2 Tickets,

N Kennwort: Basta

N Kennwort: Weber Ausbilder Schmidt

Wie würden Sie Halle beschreiben, für den, der die Stadt nicht kennt?

Tim O'Shea & Friends

3x1 CD

Champions

8. Oktober, 23 Uhr, Upperclub (Palette), 2x2 Tickets

28. Oktober, 20 Uhr, SteintorVarieté, 3x2 Tickets

N Kennwort: Ausbilder

N Kennwort: Champion Acoustic Blues Sonntag Oper „Faust“

10. Oktober, The Light Cinema, 2x2 Tickets

30. Oktober, 16 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche, 3x2 Tickets

N Kennwort: Faust

N Kennwort: Blues

Verlosung der Freikarten unter www.halle-frizz.de. Voraussetzung für die Teilnahme: Erst „Gefällt mir“Button auf unserer FRIZZ-Halle-Facebookseite klicken, dann E-Mail an verlosung@halle-frizz.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wenn Sie in die Zukunft schauen, welche Pläne und Visionen haben Sie? Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall – das wusste schon Friedrich Dürrenmatt. Natürlich habe ich Wünsche, aber gerade im Beruflichen habe ich gelernt, dass Ungeduld ein guter Motor sein kann, aber nicht in Frust umschlagen sollte. Insofern sehe ich Visionen lieber als Utopien, um mich ihnen anzunähern. Eine ständige Utopie ist also ein Verlagshaus, das automatisch mit guten Büchern in Verbindung gebracht wird. Und mein nächster Plan ist auf alle Fälle flexibel zu bleiben … Worauf freuen Sie sich in der nächsten Zeit besonders? Auf den 98. Geburtstag meines Opas, auf den Tag der Deutschen Einheit, auf Freunde treffen während der Buchmesse in Frankfurt und Drachensteigen lassen mit den Kindern in den Herbstferien. Auf eine Reise nach Tallin und Riga und eine Buchmesse in Wien, auf den Lammbraten aus der Tiefkühltruhe und ein Glas Rotwein und Schlitten fahren auf dem Hasenberg, auf endlich mal wieder einen guten Tatort und das AkkordeonFestival, auf das nächste Manuskript, das mich völlig umhaut und eine neue Platte von Blur. Hab ich irgendetwas vergessen?


43 K채nguru 1011 HA_LE:Layout 1 21.09.11 14:48 Seite 1


www.saalesparkasse.de

Im Team geht alles besser: unsere Angebote für Studenten.

s Saalesparkasse Wir bieten Ihnen ein Dream-Team, das es in Sachen Geld voll drauf hat: Das kostenlose Sparkassen-Girokonto macht Sie flexibel, der KfW-Studienkredit versorgt Sie finanziell, die Sparkassen-Kreditkarte Gold gibt Ihnen weltweite Zahlungsfreiheit. Und das Sparkassen-Finanzkonzept stellt die Weichen für Ihre Zukunft. Alles Weitere erfahren Sie in Ihrer Sparkassenfiliale oder unter www.saalesparkasse.de. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.

frizz_studentenangebote_2011_10.1 1

29.08.2011 19:34:14

Frizz 1011 Halle  

Frizz 1011 Halle

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you