Issuu on Google+

01 Titelseite 0710 LE

22.06.2010

14:23 Uhr

Seite 1

Das Magazin

N f端r Leipzig und Umgebung

Juli 2010

kostenlos

N INTERVIEW

Christoph Kothe N FESTIVAL I

Jump Community Party N FESTIVAL II

Livelyrix N update Leipzig: www.leipzig-frizz.de N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Sport & Kleinanzeigen


02 Mawi 0710 LE

22.06.2010

14:24 Uhr

Seite 1


03 Inhalt 0710 LE

23.06.2010

16:42 Uhr

Seite 3

INHALT

Themen 06

Bühne Die singende Schauspielerin Hörspielsommer

08

Lesen & Event Livelyrix-Sommerfestival

09

Interview Christoph Kothe

10 Interview Volksbank-Vorstandssprecher Christoph Kothe über sein Engagement für  Seite 9 die Classic Open

Szene Homophobie im Fußball

11

Messe Tuningtreffen in Paunsdorf

12

Festival Jump Community Party

17

Musik Unheilig im Interview

Rubriken 04

Boulevard City-Tipps & News

14

Theater, Kunst etc.

Szene Der Cristofer Street Day will Homophobie im Fußball mit Aufklärung kon Seite 10 tern

Kultur

18

Meinung Stimmen & Gesichter

42

Tonträger Plattenkritiken

43

Filmwelt Kino lokal

44

Sport Wer sich wann, wo bewegt

45

Gastro Restaurant-Kritik

46

Verlosung Freikarten

Festival

46

Am Ende Das letzte Wort hat Anja Kunick

Drei Tage rocken - am 30. Juli startet die Jump Community Party in Ferro Seite 12 polis.

update 19

Veranstaltungen im FRIZZ-Land

38

Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location

Reise Pünktlich zum Ferienbeginn finden Sie in unsere Verlagssonderbeilage Reise Seite 21 tipps in Ihrer Nähe.

40

Kleinanzeigen Kontakte, Kurse … Impressum

Juli 2010 FRIZZ


04-05 Boulevard 0710 LE

23.06.2010

16:46 Uhr

Seite 4

BOULEVARD N Text: Dana Höftmann

Editorial

Hirte hilft K Benefizkonzert im Paunsdorf Center für Straßenkinder-Verein

Geneigte Leser, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Trööööööööööööt, Tröööööööööööööööt! Menschen mit Behinderungen werden bevorzugt behandelt. Das ist richtig und gut so. Und so gingen sämtliche Eintrittskarten dieser Fußballweltmeisterschaft an Gehörlosen-Orchester überall auf der Welt. Die waren sehr glücklich darüber, packten ihre Instrumente ein und beschlossen fortan aus tiefer Dankbarkeit auf den Tribünen für die Sportler und das Fernsehpublikum dieser Welt zu musizieren. Ich war also gewarnt: „Guck keine WM. Oder schalte wenigstens den Ton aus. Sonst kannst Du nie wieder schreiben.“ Denn der Ton der Vuvuzelas erzeugt bleibende Gehirnschäden, sagten die Ärzte. Bleibende Gehirnschäden sind selbst bei den aktiven Fußballspielern gar nicht so selten, sagte ich mir und beschloss, auf den Ärzterat zu pfeifen. War gar nicht so verkehrt, finde ich. Zumindest habe ich mir meinen Text siehe oben noch ein paar Mal durchgelesen und muss sagen: Von Gehirnschäden eigentlich keine Spur. Im Gegenteil, sehr poetisch das Ganze. Und mit Sicherheit hat so ein „Tröööööööööööööööt“ mehr Substanz als Bela Rethys Kommentare. Schade übrigens, dass die WM nicht ewig währt. Bald ist sie vorbei. Dann müssen wir wieder Bela Rethy hören. Und uns miteinander unterhalten. Was fast noch schlimmer ist. Gott sei Dank ist es aber ganz so weit noch nicht. Und deshalb drehe ich jetzt schnell wieder laut. Ich habe eh nichts zu sagen. Was aber zum Glück auch keiner mehr hört. Sport frei und Tröööööööööööööööt allerseits! Tröööööööööööööö..........!

Dieses Bild zeigt, dass Fußballer, auch als es noch keine Vuvuzelas gab, bleibende Schäden davon tragen konnten. Zumindest an der Frisur.

Michael Hirte, der Gewinner der RTL-Show „Supertalent 2008“, lädt zum Benefizkonzert am 15. August. Im Paunsdorf Center wird er dann zugunsten des Vereins Straßenkinder ab 16 Uhr gemeinsam mit anderen Musikern auftreten. Die Eintrittsgelder für das Konzert werden dem Verein gespendet. Damit sollen die laufenden Kosten gedeckt sowie verschiedene Projekte wie Ferienlager oder ein Computer-Kabinett für die Kinder und Jugendlichen, die ins Haus „Tante E.“ kommen, realisiert werden. Karten für das Benefizkonzert können an der Centerinformation im P.C., im LVBServicezentrum in der Karl-Liebknecht-Straße 8 und im LVB-Mobilitätszentrum am Hauptbahnhof gekauft werden.

Michael Hirte

N Benefizkonzert, 15. August, 16 Uhr, Paunsdorf Center

Männersache K Themenabend im Casino Petersbogen

tersbogen direkt in der Leipziger Innenstadt bietet ein vielfältiges Angebot. Angefangen von Roulette über Poker, Bingo und Black Jack bis hin zu den verschiedensten Slot Machines findet sich alles was ein Spielerherz begehrt. Und damit Keiner ein entscheidendes Tor unserer Nationalelf verpasst, werden alle WM-Spiele live übertragen.

Jeden ersten Freitag im Monat steht das starke Geschlecht im Casino Petersbogen im Mittelpunkt. Frei nach dem Motto „Männersache“ erhält jeder männliche Gast ein Bier auf Kosten des Hauses sowie eine kleine Überraschung. An 114 elektronischen Spielstationen können echte Kerle schließlich ihr N Glück versuchen. Das Casino Pe-

Fernseh-Stars zum Anfassen K Kika-Sommer Tour macht Halt in Halle

Nouky und seine Freunde, Bibi Blocksberg, Löwenzahn, Biene Maja und Co. – alle sind dabei, wenn Kika zur großen Sause lädt. Bereits zum siebten Mal geht der Kinderkanal von ARD und ZDF auf Deutschlandtour. Als erste von insgesamt acht Städten startet die Mega-Party dieses Jahr im Hauptbahnhof Halle. Die Kika-Moderatoren Singa Gätgens und Juri Tetzlaff führen durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Mitreißende Shows, interaktive Spiele,

Musik und Tanz bringen Kinderaugen zum Strahlen. An mehreren Aktionsinseln wie der „Bernd das Brot-Kletterwand“, der „Trickboxx“ oder der Verkehrsschule können kleine und große Gäste selbst aktiv werden. Und zahlreiche Stars aus dem TV-Programm stehen für Frage und Antwort parat, schreiben Autogramme und laden zum Fototermin ein. Wichtig außerdem: Besuchern wird dringend geraten mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. N 18. Juli, 10–17 Uhr, Kika-Sommer Tour 2010, Halle (Saale) Hauptbahnhof, Eintritt frei, Infos: www.kika.de

2. Juli und 6. August, 13.00–2.00 Uhr, Männersache, Casino Petersbogen Leipzig, www.casino-petersbogen.de

Draußen spielen K Straßentheatertage in der City

Das Knalltheater initiiert auch in diesem Jahr wieder die Leipziger Straßentheatertage in der Leipziger Innenstadt. Mit dabei sind vom 8. bis 11. Juli die Performance Gruppe Iskra und ihre beiden schrägen Typen „Incredible Ingo“ und „Horrible Horst“. Das Theater euminiden und die Cammerspiele zeigen Auszüge aus ihren Sommertheaterproduktionen „As you like it“ und „Emilia Galotti“. Und die argentinische Tänzerin und Clownin Natalie Villanueva wird mit einer lebensgroßen Puppe Tango tanzen. Außerdem: Das Knalltheater zeigt seine „Taubenfütterung“ und die Clowns vom Verein Clowns & Clowns improvisieren mit Passanten. N 8. bis 11. Juli (jeweils 15–18 Uhr), Leipziger Straßentheatertage, Innenstadt Leipzig (Grimmaische Straße/Petersstraße)

4

FRIZZ Juli 2010


04-05 Boulevard 0710 LE

23.06.2010

16:46 Uhr

Seite 5

BOULEVARD

Wanne ahoi K Vor der 18. „Völkerschlacht zu Wasser“

Am 4. Juli präsentiert die naTo zum 18. Mal das Internationale Badewannenrennen am Leipziger Völkerschlachtdenkmal. Wenn sich erfahrene Seebären und nassforsche Hobbymatrosen mit einem Haufen aberwitziger Schwimmobjekte gemeinsam vor Europas größtem Denkmal versammeln, dann heißt es: Badewannen ahoi! – zum alljährlichen Sport- und Kulturgroßereignis der Leipziger Wasserwelt. Einmal mehr werden sich dort am Vormittag des 4. Juli tausende

Schaulustige einfinden, um den heroischen Kampfeshandlungen der „Völkerschlacht zu Wasser“ beizuwohnen und so ihren ureigenen Bedarf an Unterhaltung, Spaß und Schönheit in der Bewegung zu stillen. N 4. Juli, 10.30 Uhr, 18. Internationales Badewannenrennen (18. Régates de Baquet), Völkerschlachtdenkmal, www.nato-leipzig.de/badewannenrennen

Fulminant K Champions League der Feuerwerker in Leipzig

Am 18. September gastiert die bundesweite Tournee des Feuerwerksfestivals „Pyro Games“ auf der Festwiese in Leipzig. Mit einer eindrucksvollen Feuershow aus speziell für diesen Abend kreierten Pyro-Musicals beweisen die besten Feuerwerker ihr Können. Feuerbilder, Vulkane und Fontänen erhellen den Abendhimmel und verwandeln das Veranstaltungsgelände in ein gigantisches Farbenmeer. In Qualifikationsrunden, Gruppen-

phasen und Finaldurchgängen wird gemeinsam mit dem Publikum schließlich der Meister der europäischen Feuerwerker gekürt. Ergänzt wird das Feuerwerksspektakel durch eine Multimedia-Lasershow und Live-Musik. N 18. September, Pyro Games- Champions League der Feuerwerker, Festwiese Leipzig, www.pyrogames.de

Tor! Tor! Tor! K Ausstellungseröffnung von Fotograf Thomas Riese im „Spinnerei archiv massiv“

Leipzig kann sich der Fußball-WM in Südafrika natürlich nicht entziehen. Pünktlich zum Beginn des Fußball-WM-Halbfinales eröffnet Thomas Riese am 3. Juli im Spinnerei „archiv massiv“ seine Foto-Ausstellung „tor, tor, tor“. Entstanden sind die präsentierten Fotos während der Qualifikations- und Vorbereitungsspiele zur 2010er Fußballweltmeisterschaft – unter anderem in Portu-

gal, Frankreich, England und Deutschland. Fotograf Thomas Riese ist vor allem vom Spiel mit der menschlichen Wahrnehmung fasziniert. N 3. Juli, 18 Uhr, Ausstellungseröffnung „tor! tor! tor!“, Fotograf Thomas Riese, Ausstellung bis 28. August, Spinnerei archiv massiv (Spinnereistraße 7, Halle 20)

Juli 2010 FRIZZ

5


06-07 Bühne 0710 LE

23.06.2010

16:57 Uhr

Seite 6

BÜHNE N Text: Andreas Wendt

„Nur wenn ich Freude habe, kann ich kreativ sein“ K Singen, tanzen, schauspielern: Beate Christiane Furcht liebt die Kunst. Die 36-jährige Leipzigerin fühlt sich auf allen Bühnen zuhause und hat dabei ein einfaches Erfolgsrezept: Spaß an der Arbeit

Mit diesem festen Entschluss „Es ist für mich ein absolutes ge wenige gute Vorlesungen, aber zog Beate Christiane Furcht ohne Geschenk, mich mit Dingen zu bemir tat oft vom vielen Sitzen einzu zögern nach Leipzig – ohne schäftigen, für die die meisten fach irgendwann der Hintern weh“, Zeugnis und ohne Erlaubnis der Leute kaum Zeit haben“, kommenbemerkt sie lakonisch. Die ErlöEltern. „Wenn ich mir erst einmal tiert sie mit einem strahlenden Läsung nahte mit der Aufnahme an was in den Kopf gesetzt habe, ist cheln. Und dieses Lächeln ist so etdie Hochschule für Musik und es nicht leicht mich davon abzuwas wie das Markenzeichen der Theater. Dort konnte sie endlich bringen. Auch meine Eltern konnLeipziger Künstlerin, die sich das ersehnte Studium für Schauten nichts dagegen tun, dass ich selbst augenzwinkernd als „singenspiel, Tanz, Gesang absolvieren. plötzlich mit Sack und Pack nach de Schauspielerin“ bezeichnet. Mit dem Abschluss wurde Beate Leipzig gegangen bin“, lacht Beate „Nur wenn ich Freude an der ArChristiane Furcht ans SchauspielFurcht: „Hier habe ich erstmal albeit habe, kann ich auch wirklich ensemble des Theaters Plauenles an Kultur um mich herum aufkreativ sein.“ Und in den vergangeZwickau engagiert. Dort vertiefte gesogen, Kontakte gemacht, Unnen Jahren war Beate Furcht äusie ihre Theatererfahrungen und terricht genommen und viel Theaßerst kreativ: auf der Theaterbühdie Arbeit im Ensemble. „Es fiel ter gespielt. Es war eine ziemlich ne, dem TV-Bildschirm und als mir echt nicht leicht, aus Leipzig spannende Zeit.“ Sängerin am Mikrofon. weg in eine kleinere Stadt zu geSchließlich musste sie sich allein Und auch wenn sie schon als hen. Nach drei Jahren kontinuierdurchschlagen, zog in zwei Jahren Kind einen ausgeprägten Hang licher Arbeit, aber auch begrensechsmal um, wohnte mit verzum Tanzen und Darstellen hatte, zender Stadttheawar der Weg auf die Bühterpolitik kehrte ne für die leidenschaftli„Wenn ich mir erst einmal was in den sie dem Plauener che Leipzigerin alles anKopf gesetzt habe, ist es nicht leicht mich Theater den Rüdere als vorgezeichnet. davon abzubringen. Auch meine Eltern cken und ging zuDie in Jena geborene konnten nichts dagegen tun.“ rück in ihre „LiebKünstlerin wuchs im thülingsstadt“ – als ringischen Saalfeld auf. freie Künstlerin. „Mein Akku war schiedensten Leuten zusammen, „Da gab es leider nicht sehr viele echt aufgebraucht, ich hab mich machte in der Messestadt ihr AbiMöglichkeiten künstlerisch tätig zu leer gefühlt und brauchte neue Hetur fertig. Danach ging es nicht sein. Immerhin habe ich mich mit rausforderungen.“ gleich fließend weiter. Nach einem Rhythmischer Sportgymnastik „Mir ist wichtig, dass ich mit ersten erfolglosen Versuch an den über Wasser gehalten, im Saalfelmeiner Arbeit etwas in Bewegung staatlichen Schauspielschulen in der Kirchenchor gesungen und bringen kann, die Seele anderer Berlin und Leipzig entschloss sie Klavierspielen gelernt“, erinnert berühre. Das liebe ich an meinem sich zu einem Studium der Theasich die 36-Jährige. „Als es nach Beruf, ein Medium zu sein“, terwissenschaften, die laut Studider Wende dann die Möglichkeit schwärmt die sympathische Künstenführer als praxisnah ausgegab innerhalb einer Produktion lerin, die am liebsten abends arbeischrieben waren. „Was ich dort erdes Gymnasiums am Theater Rutet. Im April dieses Jahres hat sie lebt habe, war alles andere als dolstadt zu spielen, war klar; ich auch ihr eigenes Trio Alma de Arpraxisorientiert. Es gab zwar einiwill Schauspielerin werden.“

6

FRIZZ Juli 2010

„Es ist für mich ein absolutes Geschenk mich mit Dingen zu beschäftigen, für die die meisten Leute kaum Zeit haben.“ Beate Christiane Furcht, singende Schauspielerin

rabal“ gegründet, die mit einer Mischung aus Chanson und Tango am 3. Juli zum Westpacket auf der Karl-Heine-Straße in Leipzig zu hören sind. Dass Beate Christiane Furcht als Künstlerin vielseitig ist, beweist auch ihre Tätigkeit als Mitorganisatorin des Sonnenballs, den sie seit dem Jahr 2000 betreut. Auch in diesem Jahr sorgt sie als künstlerische Leiterin und Regisseurin der Nachttheaterperformance „Von Blütenflüstern und wilden Früchten“ zusammen mit einem kompetenten Team wieder für ein abwechslungsreiches Programm. Am 24. Juli findet der Sonnenball erstmals auf Schloss Burgscheidungen (Saale/Unstrut) statt. Auf den Pfaden des Grafen von der Schulenburg erwartet die Gäste dabei eine sinnliche Zeitreise in einer barocken Erlebniswelt. „Mich hat es schon immer zu Schlößern hingezogen. Deshalb war es auch immer mein Traum, ein solches Event zu organisieren. Der Sonnenball auf einem neuen Schloss das wird mit Sicherheit auch diesmal wieder eine „spannende Sache“, freut sich Beate Christiane Furcht auf die neunte Auflage des Sonnenballs.


06-07 Bühne 0710 LE

23.06.2010

16:57 Uhr

Seite 7

BÜHNE Text:Vincent Urban L

Ohren auf! K Zehn Tage kostenloses Hörvergnügen im Richard-Wagner-Hain

Es ist Deutschlands größtes Festival seiner Art – und aus dem Kulturkalender Leipzigs nicht wegzudenken: Vom 16. bis zum 25. Juli wird der Richard-Wagner-Hain beim 8. Leipziger Hörspielsommer wieder zu einer großen HörspielWiese. Dann werden in zehn Tagen fast 90 Stücke gespielt. „Raritäten“, wie Festivalleiterin Sophia Littkopf sagt. Denn zum Großteil seien Produktionen von ARDRundfunkanstalten zu hören, die noch nicht verlegt worden sind. Es ist auch die entspannte Atmosphä-

Künstler richtet. In diesem Jahr wurden 81 Beiträge eingereicht, sagt Sophia Littkopf – nach einer Vorauswahl haben es 19 in den laufenden Wettbewerb geschafft. Am Ende entscheidet eine Jury über die drei Siegerstücke. Am Abend werden dann Hörspiele für Erwachsene zu einem täglich wechselnden Themenschwerpunkt gespielt. So gibt es dieses Mal etwa einen Science-Fiction-Tag, einen Tag zur Radiogeschichte oder eine polnische Nacht. Ergänzt wird das Programm an den beiden Festivalwochenenden mit Live-Hörspielen. Ursprünglich wollten die Organi-

Aus Leipzigs Kulturkalender nicht mehr wegzudenken: Der Hörspielsommer ist Deutschlands größtes Festival dieser Art.

re, die die Hörspielsommer-Fans an dem Festival schätzen: Da werden Decken und Picknickkörbe ausgepackt, wird andächtig gelauscht oder auch einmal ein Spaziergang gemacht. Vor Ort können Isomatten ausgeliehen werden. Mancher bringt sich einen Klappstuhl mit. Oder ein Zelt, was sich bei schlechtem Wetter auszahlt. Denn bei Regen wird trotzdem gespielt. An den Nachmittagen erklingen im Kinderprogramm jeweils Hörspiele für die Jüngsten. Los geht es wochentags um 17 Uhr und an den Wochenenden bereits um 15 Uhr. Im Anschluss daran werden die Beiträge des Hörspielwettbewerbs vorgestellt, der sich an nicht-professionelle Produzenten und

satoren des erstmals 2003 veranstalteten Leipziger Hörspielsommers dem Hörspiel zu mehr Präsenz verhelfen. Eine Unterstützung, die heute nicht mehr nötig ist. Hat es vor einigen Jahren doch geradezu einen Hörspiel-Boom gegeben, der die Zahl der Fans deutlich wachsen ließ. Wie viele Zuhörer zu dem Festival kommen, lässt sich indes nicht genau sagen – schließlich gibt es keine Tickets, der Eintritt ist frei. Finanziert wird der Hörspielsommer, für dessen Organisation ein rund 30-köpfiges Team sorgt, durch Förderung, Sponsoren und Spenden. N 8. Leipziger Hörspielsommer vom 16. bis zum 25. Juli im Richard-Wagner-Hain, Programm und weitere Informationen unter www.hoerspielsommer.de

Juli 2010 FRIZZ


08 Lesen & Event 0710 LE

22.06.2010

16:49 Uhr

Seite 8

LESEN & EVENT N Text: Moritz Kalukta

Kampf um die besten Worte K Unter dem Titel Livelyrix steigen die monatlichen Poetry-Slams in Leipzig. Das Sommerfestival Anfang Juli wird open air ausgetragen – und zeigt als dreitägiges Festival neue Facetten

Julius Fischer ist zwar erst Mitte Zwanzig. In Sachen Poetry Slam gehört der Leipziger aber bereits zu den alten Hasen. 300 Slams im gesamten deutschsprachigen Raum dürften es sein, an denen er

Aber sonst sind keine weiteren Requisiten zugelassen für die kurze Performance um das beste Wort. Und es sind ein paar Stars der Szene dabei. Wolf Hogekamp zum Beispiel. „Er ist einer der Gründer von

Vortag: Das Publikum kürt den Gewinner. Nur geht es jetzt um musikalische Beiträge, die sich zwischen ernstem Liedermachen und musikalischem Nonsens bewegen dürften.

die Klientel, „die beim Rap nur Schimpfwörter hören will“. Wie Gauner nutzen viele Musiker, Autoren, Lyriker oder Komiker die Poetry Slams als Versuchsfeld. Vor fünf Jahren fanden die deutschsprachigen Slam-Meisterschaften in Leipzig statt. Der damalige Sieger Volker Strübing hat inzwischen Bücher und DVDs veröffentlicht und reiste für 3sat um die Welt. Das Experimentierfeld

In Sachen Poetry Slam ein alter Hase: Julius Fischer moderiert das LivelyrixSommerfestival in der Distillery.

Der Abschluss am 4. Juli ist mit Poetry Slams in Deutschland“, sagt mittlerweile teilgenommen hat. „Lyrischer Abend“ überschrieben. Fischer. Das war in den 90er JahGenau zählt er aber nicht mehr Einige weibliche Sicht- und Ausren. Hogekamp ist immer noch damit. Die Erfahrung zahlt sich in drucksweisen sind hier zu erleben, bei. Zu den Urgesteinen der Szene souveräner Bühnenpräsenz aus. wenn Pauline Füg, Peh oder Lydia gehört auch Spider. Hinter diesem Auch als Moderator. Zusammen daher antreten. Sämtlich namhafte Pseudonym verbirgt sich der berlimit Bleu Brode aus Erfurt wird FiVertreter der Sposcher durch die kenword-Literatur. drei Tage des Live„Poetry Slams sind längst mehr als In eine andere Richlyrix-Sommerfestitung geht es, wenn vals führen. eine Modewelle. Überall werden neue Slams Gauner und Kollegen Der erste Tag, gegründet. Nachwuchs rückt ständig nach.“ Rap-Poetry vortrader 2. Juli, ist für gen, hinzu kommt einen klassischen Beatboxing. Auch Gauner gehört nernde Andreas Krenzke, dessen Slam-Abend reserviert. Ok, der zu den bekannten Figuren der Kurzgeschichten es längst beim Berliner Liedermacher Jan Koch Slam-Szene. Sein Ursprung aber Verlag Voland & Quist auch in sorgt musikalisch für die Einstimist der HipHop. „Ein sehr angenehBuchform gibt. mung in den Abend. Aber dann mer Rapper abseits der AtzenkulAm 3. Juli wartet ein Songslam. gelten die puristischen Slam-Retur und des Macho-Gehabes“, finDer Wettbewerbscharakter um den geln: Eine Bühne, ein Mikro, wer det Fischer. Also weniger etwas für besten Beitrag bleibt gleich wie am mag, das Textblatt in der Hand.

8

FRIZZ Juli 2010

Poetry Slam bringt immer wieder erstaunliche Talente an die Öffentlichkeit. Und es ist längst mehr als eine Modewelle, auf die vorübergehend sogar der WDR aufsprang. Überall werden neue Slams gegründet. Nachwuchs rückt ständig nach. Es gibt Workshops an Schulen. Veranstaltungsreihen für U20-Slammer führen an die Bühne heran. Das Publikum strömt. Auch in Leipzig. Deshalb wechselten die Livelyrix-Veranstaltungen vor einiger Zeit vom Ilses Erika in die Distillery: Der Kellerclub Ilse platzte bei den SlamAbenden aus allen Nähten. Mehr Masse heißt jedoch nicht mehr Qualität. „Es gibt immer weniger Typen“, hat Julius Fischer beobachtet. Dagegen erlebt er inzwischen viele ähnliche Texte. Der Grund: Viele Slammer holen sich ihre Inspiration aus der Szene, anstatt aus Neuem und Unverbrauchtem zu schöpfen. Das Sommerfestival in der Distillery setzt auf Songs und Poetry, mit Szene-Stars und Nachwuchs auf eine gute Mischung. Und wird der experimentierfreudigen Wortkunst-Szene sicher ein paar neue Fans bescheren. Los geht es an den drei Abenden vom 2. bis 4. Juli jeweils gegen 19 Uhr. Genaueres steht unter www.distillery.de N Livelyrix-Sommerfestival, 2. bis 4. Juli, Distillery, Infos: www.distillery.de


09 Interview 0710 LE

23.06.2010

16:48 Uhr

Seite 9

INTERVIEW Interview: Andreas Wendt L

„Die Leipziger sind einfach klasse“ K Vor drei Jahren verlegte Christoph Kothe seinen Arbeitsplatz aus Bautzen nach Leipzig. Und der Vorstandssprecher der Volksbank Leipzig fühlt sich wohl in der Messestadt, ist hier inzwischen richtig heimisch geworden. FRIZZ-Redakteur Andreas Wendt sprach mit dem vielseitigen WahlLeipziger über Menschen, Sport und Kultur in der Messestadt und im Besonderen über das Engagement der Volksbank für die Classic Open.

Sie sind vor drei Jahren aus der Oberlausitz nach Leipzig gekommen. Wie gefällt Ihnen die Stadt? Die Leipziger sind einfach klasse. Von Anfang an wurde ich mit offenen Armen empfangen und unterstützt. Diese weltoffene, unkomplizierte Grundeinstellung unterscheidet Leipzig von anderen Städten. Ich lade gern Menschen nach Leipzig ein, um ihnen die Stadt zu zeigen.

„Diese weltoffene, unkomplizierte Grundeinstellung unterscheidet Leipzig von anderen Städten.“ Christoph Kothe, Vorstandssprecher, Volksbank Leipzig

Neben dem Sport schlägt ihr Herz auch für die Kultur. Unterstützt die Volksbank auch deshalb die „Classic Open“ ?

Die Volksbank Leipzig unterstützt die „Classic Open“ nicht etwa, weil ich Klassik-Fan bin – denn in Sachen Musik bin ich gar nicht festgelegt, habe da keine besonderen Vorlieben. Es ist vielmehr die Wollten Sie schon immer Mischung der unterschiedlichen Banker werden? musikalischen Genre, die sich auf der „Classic Open“- Bühne zu eiNein, eigentlich nicht. Das hat nem attraktiven und unterhaltsasich irgendwann so ergeben. Als men Ganzen zusammenfügen. Im Jugendlicher wollte ich unbedingt Gegensatz zu meinen Kindern bin Fußballer werden, die Anlagen daich leider nicht sonderlich musikazu hatte ich. Ich war drei Jahre in lisch. Aber selbstverständlich werBerlin auf der Sportschule. Leider de ich bei den „Classic Open“ dahabe ich mich in der 10. Klasse bei sein und mit verletzt, sodass eiGeschäftspartnern ne „echte“ Fußund Freunden das ball-Karriere in „Die besondere eine oder andere weite Ferne geAtmosphäre der rückt ist. Danach Classik Open hat mich Konzert genießen. habe ich noch ein sofort begeistert. Am Warum engagieren paar Jahre beim Ende des Abends war Sie sich für diese Bischofswerdaer für mich klar: hier Veranstaltung? Fußballverein u.a.

möchte ich mich Das Konzept der in der Nachwuchsengagieren.“ „Classic Open“ Oberliga gespielt. passt einfach gut Später habe ich zu uns und unserer mich allerdings für Philosophie. Dieser Event gehört etwas Handfestes entschieden: eiseit vielen Jahren zu Leipzig und ne Ausbildung bei der Bank. hat bei den Leipzigern und Gästen Sie sind dem Sport dennoch der Stadt einen festen Platz im immer treu geblieben. Veranstaltungskalender das beweisen nicht nur die Besucherzahlen. Zumindest in der ZuschauerrolDass es bereits die 16. Auflage ist, le. Ich fahre gemeinsam mit spricht eindeutig für Kontinuität – meinem Sohn durch ganz Deutschdas war ein wichtiger Aspekt für land zu verschiedenen Turnieren. unser Engagement. Die Stimmung Er hat es richtig gut drauf, das im vergangenen Jahr auf dem macht mich natürlich stolz. Ich Markt hat mir einfach gut gefallen. selbst komme leider viel zu selten Meine Mitarbeiter und ich freuen zum Sporttreiben. Aber wenn es uns auf die zehn Tage hoffen wir, die Zeit zulässt, gehe ich Joggen dass das Wetter mitspielt. oder Fahrradfahren und halte mich so fit.

Wie sah Ihre erste Begegnung mit den „Classic Open“ aus? An einem Abend im letzten Jahr war ich eher zufällig in der Stadt und kam an den „Classic Open“ auf dem Marktplatz vorbei. Die beson-

Classic Open Die Leipziger Innenstadt wird vom 6. bis 15. August für die Classic Open zum 16. Mal zur Freilichtbühne. Mehr als 100.000 Gäste werden zu dem bekannten und bewährten Mix aus Live-Konzerten und Videoübertragungen auf dem Marktplatz erwartet. In diesem Jahr wird das Musikfestival zum zweiten Mal von der Leipziger Messe veranstaltet.

dere Atmosphäre hat mich sofort begeistert. Ich bin geblieben, kam mit vielen, interessanten Leuten ins Gespräch auch mit dem engagierten Fairnet-Organisationsteam der Leipziger Messe. Am Ende des Abends war für mich klar: Hier möchte ich mich engagieren. Wir sind eine Leipziger Bank, haben damit auch Verantwortung für die Stadt und ihre Menschen. Für uns ist es also Herzenssache, der Stadt und ganz besonders den Leipzigern als Sponsoringpartner der „Classic Open 2010“ etwas von Ihrer Gastfreundschaft zurückzugeben. N Classic Open 2010, 6. bis 15. August, Marktplatz, Leipzig

Quelle: www.transfair-online.de

Juli 2010 FRIZZ

9


10 Szene 0710 LE

23.06.2010

13:31 Uhr

Seite 10

SZENE N Interview: Ray Voltez; Foto: Shevek Walden

„Die gegnerische Mannschaft besteht für manche Fans eh ausschließlich aus Schwuchteln.“ Der Leipziger Cristopher Street Day, im Bild die beiden Organisatoren Gerald Whittle (links) und Martin Biederstedt, will dieser Homophobie jetzt Aufklärung gegenüberstellen.

Sie organisieren am 12. Juli im Rathaus eine Podiumsdiskussion zum Thema „Homophobie im Fußball“. Wer, denken Sie, kommt denn zu so einer Veranstaltung? Landen solche Diskussionen bei Fußballfans? Biederstedt: Homophobie im Fußball war und ist bei Fans des Spiels sehr gängig, sei es im Stadion oder am Fernseher. Schnell rutscht im Eifer des Gefechts bei einem schlecht geschossenen Freistoß der eigenen Mannschaft die Bemerkung „schwuler Ball“ heraus. Und die gegnerische Mannschaft besteht für manche Sympathisanten eh ausschließlich aus „Schwuchteln“. Zumindest ist es diese Bezeichnung, die Torwarte und Platzspieler am häufigsten benennen, wenn man sie nach Beschimpfungen fragt, die ihnen während eines Spiels an den Kopf geworfen werden. Solche Abwertungen entsprechen einem feindlichen Verhalten. Jetzt bei der WM wird jeder sicher mehr als einmal in seiner Umgebung Derartiges wahrgenommen haben. Welches Anliegen verfolgt die Veranstaltung?

Schwule Bälle K Vom 9. bis zum 17. Juli findet, unter der Schirmherrschaft von Ralf König („Der bewegte Mann“), mit über 30 Veranstaltungen der Cristopher Street Day (CSD) in Leipzig statt. Eine davon, „Homophobie im Fußball“, bespielt das Rathaus. Und weil das Thema so gut in diese WM-Zeiten passt, hat der FRIZZ mit den beiden Leipziger Organisatoren Martin Biederstedt und Gerald Whittle gesprochen.

Homophobie ist ja, psychologisch gesehen, tiefverwurzelt im menschlichen Kontext. Müssen nicht die Rahmenbedingungen für diese Ängste – sprich das Wertesystem der Betroffenen und, oder ihr geistig-moralisches Empfinden – verändert werden, um Ergebnisse zu erzielen? Whittle: Homophobie scheint wirklich schnell aktivierbar zu sein. Leichtigkeit und Häufigkeit, mit der uns homophobe Sprüche entgleiten, könnten ein Hinweis darauf sein. Fußball und seine Fankultur stellen ein kleines, aber nicht unbedeutendes Abbild unserer Gesamtgesellschaft dar. Was

Formen der Diskriminierung einsetzen, ist Fußball daher ein enormes Betätigungsfeld. Denn hier kommen homophobe Tendenzen am stärksten zum Vorschein und führen in jüngster Zeit sogar in unteren Kreisligen zu Spielabbrüchen. Solch eine Maßnahme verbildlicht, wie weit verbreitet das Problem ist. Es ist auch vor unserer Haustür.

Sind Spielabbrüche nicht Whittle: Die Veranstaltung aneine zu harte Sanktion? lässlich des CSD in Leipzig soll inWhittle: Nein. Die Spielabbrüche teressierte Fans über psychologizeigen eine Möglichkeit auf, diese sche Hintergründe aufklären und Form der Diskriminierung nicht zu zum Umdenken auffordern. Neben dulden. Das entspricht auch den den Fans hoffen wir aber auch offiziellen Ansagen Fußballtrainer und des DFB zu dieser Schiedsrichter für Problematik. Wir woldie Veranstaltung „Seit der DFB Homophobie in seinen Antilen mit unseren Podizu gewinnen. Auch Diskriminierungskatalog aufgenommen und sie stehen oft ungenauso wie Rassismus offiziell in Stadien ver- umsteilnehmern debattieren, wie die ter Dauerbefeueboten hat, kommt der Laden in Bewegung.“ Rahmenbedingungen rung in Sachen hoim Fußball hierzu akmophober Witze tuell aussehen, welche Strukturen dort aus den Mündern kommt, und Anfeindungen. Ich frage mich, homophobe Diskriminierung försteckt höchstwahrscheinlich auch ob sie darin ein Problem sehen. dern und welche behilflich sein in den Köpfen der GesamtgesellAuch deren Sicht der Dinge soll könnten, diese zu unterbinden. schaft. Für die, die sich generell das Podium aufzeigen. gegen Homophobie und andere

10

FRIZZ Juli 2010

Die Veranstaltung findet im Rahmen des diesjährigen CSD statt. Was passiert zwischen den Hypes? Biederstedt: Seit der DFB Homophobie in seinen Anti-Diskriminierungskatalog aufgenommen und damit u. a. neben Rassismus offiziell in Stadien verboten hat, kommt der Laden in Bewegung. Es wurden Dokus gedreht, es finden Themenabende, Workshops und Debatten zum Thema statt – deutschland- und europaweit. Der DFB-Präsident Theo Zwanziger ist ein häufiger Gast dort. Auch die Grüne Jugend Leipzig hat schon letztes Jahr hier eine Veranstaltung u.a. mit der ehemaligen Nationalspielerin Anouschka Bernhard zur Problematik durchgeführt. Leider erreichen solche Veranstaltungen gefühlt nur Eingeweihte und Interessierte. Letztes Jahr bei der Leipzig-Veranstaltung fehlten die Fans, die gerade jetzt während der WM das PublicViewing genießen. Mit einem der engagiertesten Fanforscher, Herrn Bott, hoffen wir nun aber, vermehrt Fußball-Fans ins neue Rathaus locken zu können. Er ist ein Kenner sexueller und rassistischer Diskriminierungen in deutschen Fankulturen und debattiert kontrovers. N Cristopher Street Day, 9. bis 17. Juli, Leipzig, Infos: www.csd-leipzig.de


11 Messe 0710 LE

23.06.2010

13:39 Uhr

Seite 11

MESSE Text: Juliane Sesse L

Dicker Gewinn K Fans der Auto-Tuning-Kunst können sich freuen: Im September wartet nicht nur die 1. XS CarNight.Vorab verlosen die Veranstalter zudem schon jetzt ein Profituning als Gewinn im Wert von 20.000 Euro

Vom 9. bis 18. September wird es im Paunsdorf Center schon mal laut. Grund hierfür sind starke Motoren und dicke Bass-Klänge. Sie kommen dann von über 20 getunten Fahrzeugen, die sich bei diesem Treffen der Tuningszene präsentieren. Für Fans von spektakulären Umbauten, glänzendem Chrom und Airbrushs ist diese Aktion ein Muss.

ne Alter und die vollständige Anschrift beigefügt werden. Und das Wichtigste: Man muss begründen, warum gerade sein Auto ein Umstyling verdient hat. Der Einsendeschluss ist am 9. August. Mit Glück kann man dann als Gewinner in seinem neuen, alten Auto auf der Straße Eindruck machen. Zum Finale des Tuningtreffs am 18. September findet im Parkhaus des Paunsdorf Centers die 1. XS CarNight statt. Zum Abschluss können dann die Besucher noch einmal sehen, was die TuningKunst alles zu bieten hat. Dafür treffen sich auf den fünf Ebenen mit insgesamt 2.500 Stellplätzen jede Menge Tuningfreunde zum

Das ganz besondere Highlight ist aber freilich folgende Verlosung. Bei dieser hat man die Chance ein Profi-Tuning im Wert von 20.000 Euro zu gewinnen. Mitmachen bei „Pimp my car!“ kann jeder, der sein altes Fahrzeug komplett aufgemotzt und umgestylt haben möchte. Wem jetzt das Herz höher schlägt und wer nichts von der Abwrackprämie im letzten Jahr abbekommen hat, kann sich mit einem Bild seines alten Schätzchens bewerben. Dieses Foto schickt man mit Angaben zum Baujahr und Typbezeichnung an d.hager@mfi.eu. Dazu sollte noch der Name, das eige-

Sehen und natürlich Gesehen werden. Dort sieht man dann neben Karosserie- und Motortuning auch allerlei Veränderungen im Innenraum oder neueste Design-Aspekte. Ein Fachsimpeln unter Kennern ist da sicherlich auch möglich. Los geht es ab 20 Uhr. N Tuningtreff, 9. bis 18. September, Paunsdorf Center

N 1. XS CarNight, 18. September, Paunsdorf Center, Beginn: 20 Uhr

N Mehr zum Treffen im September und der XS CarNight gibt es auf der Internetseite www.xs-edition.de. Dort kann man sich auch das offizielle Video der „XS CarNight The Xtreme Show 2010“ anschauen.

Juli 2010 FRIZZ

11


12-13 Festival 0710 LE

23.06.2010

10:57 Uhr

Seite 12

FESTIVAL N Text: Sebastian Krziwanie

„Ferropolis ist eine einzigartige und faszinierende Location. Ich kann mir keinen besseren Ort für unser Radiofestival vorstellen.“ Jens Borghardt, MDR Jump

„Jetzt machen wir die Party noch größer“ K Festival der neuen Dimension – in Ferropolis feiert die Jump Community drei Tage am Stück ihre Stars und sich selbst

Die Open-Air-Festivals boomen gerade mal wieder. Logisch, ist ja Sommer. Und davon gibt es viele in Mitteldeutschland. Aber keines ist so wie die Jump Community Party. Das Ferro-Festival ist das wichtigste nichtkommerzielle Open Air in Deutschland. Dort gibt es das volle Programm für drei Tage fette Party zu einem fairen Preis. Und das alles im Schatten der Traumkulisse der Riesenbagger von Ferropolis. Im Winter 2008, zwei Monate nach ihrer Gründung, entstand in der Jump Community der Gedanke sich nicht nur im Netz, sondern auch in der Wirklichkeit zu treffen. Jump hatte diese Idee sofort aufgegriffen und ein Festival für alle Hörer war aus der Taufe gehoben. 8.000 Leute rockten dann drei Tage lang. Nach diesem riesigen Erfolg im letzten Jahr war klar: Ab jetzt gibt es in Ferropolis das Radiofestival der neuen Dimension: Offen für alle Jump-Hörer in allen Netzen, die sich treffen wollen. „Der Beginn im vergangenen Jahr war unglaublich, aber jetzt machen wir die Party 2010 noch

12

FRIZZ Juli 2010

größer“, sagt Jens Borghardt von Jump. Und es sieht ganz so aus, als wäre dies nicht übertrieben, denn das Line-up spricht für sich: Da ist die süße Dänin Aura Dione, die mit ihrem Hit „I will love you Monday“ die internationalen Popcharts stürmte, genauso vertreten wie „The Parlotones“ aus Südafrika. Deren Frontman, Kahn Morbee, zeigt sich übrigens begeistert von der Ansammlung an super Bands (siehe Interview). International erfolgreiche Acts wie Skunk Anansie (England), Lostprophets (Wales) oder Blue October (USA) stehen genauso auf dem Programm wie die Shootingstars Ellie Goulding (England) oder Unheilig. Dazu noch coole DJs, die die Party zwischen den Auftritten am Laufen halten. Die Mischung macht’s eben. Wie gesagt, das Ferro-Festival ist das wichtigste nichtkommerzielle Event seiner Art in Deutschland. Es ist ein Radiofestival für die Hörer. Jump organisiert alles, bringt die ganzen Stars aus dem Radio nach Ferropolis, verfolgt da-

bei aber kein kommerzielles Interesse. Am besten zeigt sich dies an den fairen Eintrittspreisen. Das Tagesticket kostet 19 Euro (inkl. Parken), Festivaltickets gibt es schon ab 29 Euro (inkl. Parken, Zelten und Duschen). Und mit dem Team-Ticket (99 Euro für fünf Leute) kann man sogar der Umwelt helfen. Mit dieser und weiteren Ideen unterstützt Jump die Green Music Inititative. All dies in Ferropolis, in einer Atmosphäre, die nicht nur die Fans beeindruckt.

Skunk Anansie

Auch bei den Bands hinterlässt die Stadt aus Eisen immer wieder einen bleibenden Eindruck. „Ferropolis ist eine einzigartige und faszinierende Location. Ich kann mir keinen besseren Ort für unser Radiofestival vorstellen“, bringt es Jens Borghardt einfach auf den Punkt. N Jump Community Party – Das Ferro Festival 2010, 30. Juli bis 1. August, Ferropolis, Ferropolisstraße 1, 06773 Gräfenhainichen bei Dessau, Infos: www.ferro-festival.de


12-13 Festival 0710 LE

23.06.2010

10:57 Uhr

Seite 13

FESTIVAL Text: Juliane Sesse L

Kahn Morbee im Interview K Sie sind die Newcomer der Saison – The Parlotones aus Südafrika. Ihr Lied „Come back as Heroes“ ist der Titelsong der ARD zur Fußball-WM. Am 31. Juli stehen sie bei der Jump Community Party auf der Bühne. Vorab sprachen wir mit dem Frontman der Band, Kahn Morbee.

Zum Auftaktkonzert der WM in Ihrem Heimatland standet Ihr gemeinsam mit Shakira und den Black Eyed Peas auf der Bühne. Was war das für ein Gefühl? Es war ein super Gefühl und ein sehr emotionales Ereignis für uns. Wir sind sehr stolz und glücklich ein Teil des Ganzen gewesen zu sein. Immerhin spielten wir für eine Milliarde Zuschauer.

die Welt, spielen unsere Musik vor Publikum in der ganzen Welt und gewinnen neue Fans in verschiedenen Ländern dazu. Das ist ja nicht die Regel bei südafrikanischen Bands, deshalb sind wir sehr glücklich in dieser Position zu sein.

Wird sich die WM auch zukünftig positiv auf Ihr Heimatland auswirken?

In Ihrem Song „The Stars Fall Down“ heißt es: „Nichts hält ewig, bald werden wir ernüchtern“. Jetzt geht es gerade mit Ihrer Karriere bergauf. Haben Sie dennoch Angst, dass Sie bald wieder vergessen sind?

Ich bin mir ganz sicher, dass die WM dem Land was bringt. Es wird nicht auf einen Schlag alles besser, dafür braucht es viele kleine Schritte. Aber die WM ist ein Riesenschritt in die richtige Richtung. Es werden mehr Leute hier investieren, es kommen mehr Touristen und ich glaube wir machen einen Schritt zu einer Regenbogen- bzw. einer vereinten Nation. Und das ist doch schon was.

Nein, nicht wirklich. Ich mache mir darüber keine Gedanken. Klar alles kann passieren, aber meine Gründe Musik zu machen, sind nicht das Streben nach Ruhm und Reichtum, sondern meine Liebe zur Musik. Sollten wir für eine gewisse Zeit berühmt werden, werde ich dafür dankbar sein. Aber auch ohne dies würde ich Musik machen, zumindest solange, wie die Leute mir zu hören wollen.

In Südafrika sind Sie absolute Superstars. In Deutschland waren Sie bis vor kurzem weitgehend unbekannt. Wie fühlt es sich an, ein anderes Land musikalisch zu erobern?

Ende Juli können Sie Ihre Fans bei der Jump Community Party erleben. Freuen Sie sich schon darauf?

Ja richtig, erobert haben wir bisher Südafrika. Aber unsere Fangemeinde wächst gerade in der Welt sehr schnell. Ich denke, es ist wichtig, dass wir das tun können, wofür wir leben. Wir touren durch

Ja, wir freuen uns riesig. Das Line-up ist super. Wir sind sehr stolz darauf daran teilzunehmen. Und ich werde auch wie ein Fan daran teilnehmen und will mir im Publikum mehrere Bands anschauen, zum Beispiel Blue October, mit denen wir ja schon zusammen tourten.

„Ich hab alles außer Zeit“ K Wie es die erst 19-jährige Janin Niele zu ihrem eigenen Festival gebracht hat

Veranstaltungskauffrau in Halle macht. „Schließlich wusste ich gar nicht, wie man alles organisiert, konnte ja als Minderjährige keine Verträge unterschreiben und musste auch andere von der Idee überzeugen.“ Trotzdem schaffte sie es. Das Festival hat sich mitt-

„Wer nichts wagt, der darf nichts hoffen“, so heißt es bei Schillers „Wallenstein“. Und gewagt hat die junge Janin Niele aus Magdeburg wirklich etwas. Dank ihres Engagements, Willens und natürlich der Portion Mut, die es eben auch braucht, hat die 19-Jährige ein Festival in Magdeburg auf die Beine gestellt: „Rock im Stadtpark“. Dieses findet nun bereits zum vierten Mal statt. Es gratulieren (u.a.) die Headliner Madsen und Bosse. Unter dem Motto „Bleib nicht hocken – geh rocken!“ wird der Magdeburger Stadtpark am 6. und 7. August zur OpenAir-Bühne. Erstmals ist in diesem Jahr das Festival auf zwei Tage ausgeweitet worden. So wird am ersten Tag in Erinnerungen geschwelgt – nicht nur was die Anfänge von Rock im Erst 19 und doch schon vier Jahre FestivalStadtpark (RiS) betrifft, Erfahrung auf dem Buckel: Janin Niele managt sondern auch die Musik das Rock-im-Stadtpark-Open-Air, das am der 1980er und 1990er 6. und 7. August über Magdeburg kommt. Jahre. Am zweiten Tag rocken dann die Großkaliber das Festival. Darunter die Headliner Madsen, die eine Pyro-Show geplant haben und Bosse sowie die Berliner Alternative-Rock Band 5Bugs, Montreal aus Hamburg und zum zweiten Mal in Folge die Braunschweiger Band Blickfeld. Genau diese Band Blickfeld war es auch, die den Stein für das ambitionierte Vorhaben ein Rockfestival ins Leben zu rufen, ins Rollen brachte. Nach einem Konzert stand für die damals 15-jährige Janin Niele fest, dass sie ihre Lieblingsband nach Magdeburg holen muss. Mit dieser Idee ging sie damals selbst auf Sponsorensuche und fand im Magdeburger Stadtpark eine Location sowie Partner, die sie bei ihrem Projekt unterstützten. „Das erste Jahr war aber auch von Pleiten, Pech und Pannen geprägt“, erinnert sich Janin Niele, die zurzeit eine Ausbildung als

lerweile einen ordentlichen Namen gemacht. Wie das geht? Indem man maximal umtriebig ist. Bei Janine Niele klingt das dann so: „Ich hab alles außer Zeit“ Und so wuchs Janin an ihren Aufgaben, aber auch an kleinen und größeren Rückschlägen. Außerdem: Aufgeben ist ihr Ding sowieso nicht. Gerade deshalb ist sie jetzt stolz, dass der Kartenvorverkauf in diesem Jahr schon deutlich besser läuft. Und die Zukunft? „Wenn wir in zwei Jahren vielleicht die Ärzte oder die Toten Hosen als Headliner bekommen könnten, das wäre schon was“, so die 19-Jährige abschließend. Und in aller Bescheidenheit natürlich. N Rock im Stadtpark 2010, 6. & 7. August, Stadtpark Magdeburg, Heinrich-Heine-Weg Line-up: Madsen, Bosse, Monsters of Liedermaching, Montreal, 5Bugs, Itchy Poopzkid, Tänzchentee, Charlies Crew, ABBA da capo u.v.m.; Tickets: für beide Tage 18 Euro; einzeln 15 Euro; www.rock-im-stadtpark.de

Juli 2010 FRIZZ

13


14-15 Kultur 0710 LE

22.06.2010

16:53 Uhr

Seite 14

KULTUR N Text:Andreas Wendt

Diplomausstellung K Über 40 HGB-Studenten präsentieren ihre Arbeiten

Schon traditionell zeigt die HGB Leipzig auch in diesem Jahr wieder eine Übersicht der aktuellen Diplomarbeiten im Rahmen einer großen Ausstellung. Über 40 Studierende aus den Studiengängen Malerei/Grafik, Fotografie, Buchkunst/Grafik-Design und Medienkunst präsentieren ihre Arbeiten, mit denen sie Anfang Juli vor den Diplom-Prüfungskommissionen antre-

In bed with ... K Sommertheater im Innenhof der Galerie KUB

ten. Die Ausstellung wird sich durch das ganze Haus erstrecken, inklusive der Galerie, dem Lichthof und dem Festsaal der Hochschule. N 16. Juli, 19 Uhr, Eröffnung Diplomausstellung, Dauer der Ausstellung: 20. Juli bis 14. August, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), Wächterstraße 11, www.hgb-leipzig.de

Prinz Gonzaga von Guastalla langweilt sich. Das dekadente Leben bei Hofe ist unerträglich. Die Gespielinnen werden älter und aufsässiger, der Kammerherr Marinelli ist eine Nervensäge und jede Menge Todesurteile warten auf die Unterschrift des Prinzen. Die einzige Person, die ihn interessiert, ist die Bürgerstochter Emilia.

Spektakel mit Wortwitz K Sommertheater der Schauspielstudenten im Grassimuseum

Ein Spektakel mit Wortwitz, Akrobatik, Fechtkunst und überraschenden Tanzeinlagen. Eine frische Brise jugendlichen Übermuts, komplettiert durch erfahrene Theatermacher – darauf dürfen sich die Zuschauer auch in diesem Jahr beim Sommertheater der Schauspielstudenten von der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bar-

tholdy“ im Grassimuseum freuen. In diesem Jahr fegen an einem Abend der „Eingebildete Kranke“ (Molière) und die „Dame Kobold“ (Calderon) über die Bühne im Innenhof des Grassimuseums. Das Sommertheater der Schauspielstudierenden ist ein jährlicher Treffpunkt für alle Altersgruppen der Stadt. N 4. bis 13. Juli, Sommertheater, Grassi-Museum (Innenhof/ Johannisplatz 5 – 11), www.sommertheaterleipzig.de

Die aber soll den Grafen Apiani heiraten und zeigt dem Prinzen die schöne, aber kalte Schulter. Der Prinz ist verzweifelt und nur Marinelli, der treue Kammerherr und Meisterintrigant des Prinzen, kann helfen. N 14. Juli, 19.30 Uhr, Premiere: In bed with … Emilia Galotti, Galerie KUB (Kantstraße 18), weitere Aufführungen am 15., 17., 21. bis 25. und 28. bis 31. Juli (jeweils 19.30 Uhr)

Neuer Blick auf Altes

Jetzt bewerben

K Gisela Oechelhaeuser kommt zum Gastspiel in die Funzel

K Für „Leipzig macht Musik“ im Werk II werden noch Teilnehmer gesucht

Gisela Oechelhaeuser! Das sind 37 Jahre Kabarett – das ist das Erleben von zwei Gesellschaften, mit nur einem Leben! Der Störsender Gisela Oechelhaeuser macht ein Best-of-Programm? Die Zeit verlangt’s! Nix mit aufwärmen! Aber warum neue Texte, wenn die alten immer aktueller werden? Ein neuer Blick auf Altes ist ein alter Blick auf Neues. Und wem das zu philosophisch ist, der freut sich auf Hildchen Waldmeister, die gestern mit ihrem Schnaps die Mauer einstürzen ließ. Oder auf die LIDLVerkäuferin Valentina, die schon heute trocken feststellt, dass es eben so ist wie es ist, weil es eben so ist wie es ist. N 16. Juli, 20 Uhr, Gastspiel Gisela Oechelhaeuser, „Die Zeit verlangt’s!“ Best of aus 37 Jahren Politkabarett, Kabarett Leipziger Funzel (Nicolaistraße 6 – 10)

Für das Abschlussfest „Leipzig macht Musik“ werden noch Musikund Tanzgruppen gesucht, die Stücke oder Texte von Robert oder Clara Schumann interpretieren oder vertonen. Die Art der Musik-

gruppe, sonstiges Repertoire oder Musikrichtung spielen keine Rolle – ob Profi oder Laie, Chor, Instrumentalensemble, Schulprojekt, Kindermusikgruppe, Nachwuchsband, Rap-Crew oder SeniorenCombo – alle können ihre Ideen bis zum 15. Oktober an das GeyserHaus schicken. N „Leipzig macht Musik“, Geyserhaus, Gräfestraße 25, 04129 Leipzig, E-Mail: info@leipzig-macht-musik.de, Telefon: (0341) 912 74 97, www.leipzig-macht-musik.de

14

FRIZZ Juli 2010


14-15 Kultur 0710 LE

22.06.2010

16:53 Uhr

Seite 15

KULTUR

Rapunzel zum Mitmachen

Multidimensionales Ganzes

K Familien-Theater-Café im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig

K 6. Leipziger Bewegungskunstpreis geht an Sebastian Weber

Das Figurenschauspiel „Rapunzel“ – eine gelungene Kombination aus Schauspiel, Figurentheater und Musik – feierte bereits auf zahlreichen Gastspielreisen und Festivals große Erfolge. Das offene märchenhafte Figurentheater mit Musik begeistert Kinder ab vier Jahre und Erwachsene gleichermaßen. Zusätzlich lässt sich der Besuch des Stückes auch sehr gut

Der diesjährige Leipziger Bewegungskunstpreis geht an Sebastian Weber und Tap Royal. Er erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für sein Tanzstück „The Groove Journals“, einer Suite für sechs Stepptänzer, Trompete, Gitarre und Bass. In der Jurybegründung zu „The Groove Journals“ hieß es: „Unvorstellbar komplexe Klanggestenkompilationen der Tänzer verschmelzen mit progressivem Jazz, die Musik ist zwischenzeitlich nicht mehr von der Bewegung zu unterscheiden. Klang und Raum, Ton und Bewegung fließen in ein begeisterndes multidimensionales Ganzes.“ Der Leipziger Bewegungskunstpreis würdigt herausragende Produktionen der Freien Szene und wird durch den Verein Leipziger Bewegungskunst verliehen.

mit einem schönen Stadtbummel und einem leckeren Eis kombinieren. Karten-Reservierungen werden dringend empfohlen. N Figurenschauspiel „Rapunzel“, 31. Juli, 16 Uhr, Stadtgeschichtliches Museum (Böttchergäßchen 3), Karten unter Telefon: (0341) 23 88 01 89 oder per E-Mail: info@theatreart.de, www.theatreart.de

Kaos-Tage K 20 Veranstaltungen im Rahmen des Kultursommers

Der Kaos-Kultursommer läuft längst auf Hochtouren. Noch bis zum 4. September finden auf der idyllisch gelegenen Bühne am See, in der alten Villa und im Stadtteilpark Lindenau noch zahlreiche Theateraufführungen, Konzerte und viele andere Veranstaltungen

statt. Den Abschluss des insgesamt 20 Veranstaltungen umfassenden Events bildet am 3. und 4. September ein kleines SongwriterFestival. Der Kultursommer-Juli steht im Zeichen zahlreicher Musik-Konzerte – unter anderem mit Brewseb’s Heritage (16. Juli) und Funky Zebra (24. Juli). N www.wasserstrasse18.de

Sophies Hochzeit und ihre Väter

K „Mama Mia!“ – eines der weltweit erfolgreichsten Musicals gastiert für drei Tage in Leipzig

Eine griechische Insel: Wir reisen mit zur Hochzeit einer jungen Frau, zu der die ihre Mutter und dazu ihre drei möglichen Väter lädt. Und schon nehmen die amüsant-leidenschaftlichen Verwicklungen – umrahmt von diversen ABBA-Klassikern – ihren Lauf: So kurz kann man Mamma-Mia-Story umreißen. Mit mehr als 40 Millionen Besuchern weltweit, kann es das Musical mittlerweile mit der Riege der erfolgreichen Klassiker wie „Cats“, „König der Löwen“ oder „Starlight Express“ aufnehmen. Vom 10. bis 12. September wird es nun in der Arena Leipzig sein Gastspiel haben – in der englischsprachigen Originalversion mit deutschen Untertiteln. Die internationale Tourneeproduktion zeichnet sich zudem durch ein Licht- und Soundkonzept sowie natürlich die Originalchoreographie aus. Trotz der 22 ABBA-Hits wie beispielsweise „Dancing Queen“, „Money Money Money“ oder eben “Mamma Mia” ist das Musical keine Geschichte über ABBA. Vielmehr geht es um die junge Sophie, die auf einer kleinen griechischen Insel heiraten will. Zuvor aber will sie endlich die Identität ihres Vaters aufklären. Im Tagebuch ihrer Mutter Donna findet sie Hinweise, dass drei Liebhaber dafür in Frage kämen. Kurzerhand lädt sie die Drei auf die Insel ein. Das Chaos wird perfekt als Donnas beste Jugendfreundin anreist. Die Vergangen-

N Text: Juliane Sesse

heit wird Gegenwart und Verwirrungen nehmen zu. Eingebunden in diese Geschichte werden die ABBA-Songs so in einen neuen inhaltlichen Zusammenhang gebracht. Damit erlebt die Musik der erfolgreichen Popgruppe, die u.a. insgesamt 350 Millionen verkaufte Platten weltweit vorweisen kann, eine Wiedergeburt auf den Bühnen der Welt. In Zusammenarbeit mit den beiden „Bs“ Björn und Benny haben die Autorin Catherine Johnson, die Regisseurin Phyllida Lloyd und der Choreograph Anthony Van Laast eine unkonventionelle, komische Komödie entwickelt, die 1999 im Londoner West End Premiere gefeiert hat. Seither hat es erneut einen wahren ABBA-Boom gegeben, der auch neue Fangenerationen entstehen ließ. So schaffte das Musical sogar den Sprung auf die Kinoleinwand: „Mamma Mia“ der Film zog ebenfalls Millionen ins Kino. Wer also ein kurzweiliges, dynamisches und durch die ABBA-Hits mitreißendes Musical erleben will, sollte „Mamma Mia!“ sich nicht entgehen lassen. Die Karten für die drei Shows im September sind im Vorverkauf erhältlich. N „Mamma Mia!“, 10. bis 12. September, Arena Leipzig, www.mamma-mia.com

Juli 2010 FRIZZ

15


16 Belantis 0710 LE

23.06.2010

13:33 Uhr

Seite 16

N Anzeige

Huracan fegt durch Belantis K Neue Mega-Achterbahn sorgt für Nervenkitzel

Knallrot ist die neue Attraktion im Freizeitpark Belantis: Huracan heißt sie – benannt nach dem Gott des Windes, des Sturmes und des Feuers aus der Mythologie der Maya. Und stürmisch wird es seit dem 26. Juni für die Gäste der neuen Stahlachterbahn. Als nationales Novum zeichnet sich diese durch eine erstmalige Kombination aus: Einem senkrechten Anstieg auf 32 Meter, dem anschließenden freien Fall aus dieser Höhe und insgesamt fünf Überschlägen. Mit einer Neigung von 95 Grad, steiler als senkrecht, zählt die Belantis-Achterbahn zu den Top Ten der steils-

ten Achterbahnen weltweit. Bei diesem rund 90 Sekunden dauernden Nervenkitzel erreicht man eine Spitzengeschwindigkeit von 85 Stundenkilometern – dazu Beschleunigungskräfte bis zum fünffachen des eigenen Körpergewichtes. In Waggons geht es für insgesamt sechs Personen auf einen intensiven Loopingparcours. Das Besondere: Jeder sitzt quasi in der ersten Reihe. Denn die nach hinten erhöhte und V-förmige Anordnung der Sitzreihen sorgt für beste Sicht und maximales Vergnügen. Mit der Fertigstellung dieser Achterbahn hat Belantis sich ein neues Wahrzeichen geschaffen,

das die Silhouette des Freizeitparks fortan prägen soll. Damit erfüllt Belantis einen Herzenswunsch seiner Gäste, denn mehr als 90 Prozent der Besucher Im April wurde die Kuppe der neuen Mega-Achterbahn montiert.

Konzeptskizze

wünschten sich bei Befragungen als nächsten Entwicklungsschritt eine große Achterbahn. Für die richtige Visualisierung des Huracan-Kolosses sorgte der Künstler Thomas Reuter. Inspiriert von den Kulturen der Mayas, Inkas und Azteken hat er den AchterbahnBahnhof sowie die Waggons in Szene gesetzt. Seit dem 1. Juli wird Huracan ebenfalls zu einer außergewöhnlichen Event-Location für private Gruppen, Unternehmen, Verbände und Vereine. Hierfür lässt sich der knallrote Rollercoaster exklusiv anmieten. N Feizeitpark BELANTIS, Zur Weißen Mark 1, 04249 Leipzig Hotline: 01378 - 40 30 30 www.belantis.de www.facebook.com/freizeitparkbelantis www.xing.com

Besonderheiten der Bahn erstmalige Kombination aus einem senkrechten Anstieg auf über 32 Meter, dem freien Fall aus dieser Höhe und insgesamt fünf Überschlägen

Spitzengeschwindigkeit 85 km/h

Fahrtzeit ca. 90 Sekunden

Die ersten Tests der Mega-Achterbahn Huracan bei Belantis fanden bereits im Juni mit Dummys statt.

16

FRIZZ Juli 2010


17 Musik 0710 LE

22.06.2010

13:20 Uhr

Seite 17

MUSIK Interview: Ray Voltez L

„Meine Heimat bleibt die schwarze Szene“ K Unheilig sind derzeit in aller Munde, in den Charts ganz weit vorn und zudem demnächst in Glaucha beim One By One Summer Festival und in Ferropolis beim Ferrofestival zu sehen. Grund genug für Ray Voltez mal kurz beim Mann hinter Unheilig, dem Grafen höchst selbst, vorstellig zu werden, um ihn zu löchern.

„Ich bin so ein Typ gewesen, der nach der Schule gleich für vier Jahre zur Bundeswehr gegangen ist“, sagt der Graf von Unheilig.

Szene – schauen schon, wo du so platzierungstechnisch stehst. Aber das ist eben Arbeit. Wir sind ja kein Karnevalsverein. Wir trinken auf Tour keinen Alkohol und rauchen nicht, müssen ja zur nächsten Show topfit sein. Aber die Nähe zu den Fans suche ich schon immer. Auch bei Familienkonzerten. Da hatten wir mit drei Konzerten 10.000 Gäste – haben früher begonnen, damit die Kinder auch ihren Spaß haben und zum Beispiel eine Extratribüne für die Zwerge gebaut, damit die auch etwas sehen. Das merken sich die Leute. Diese Unheilig & Friends Konzerte sind wirklich eine tolle Sache. Und der jetzige Hype? Wie fühlt man sich da? Naja – jetzt treten wir ja auch bei The Dome und so auf. Da können sich die harten Vertreter der Szene natürlich nicht mit identifizieren – also mit dieser kunterbunten Plastikwelt. Und das ist auch okay so. Aber ich trete da ja nur auf und gehe dann wieder.

Glückwunsch erstmal zu den ausverkauften Hallen und Platz eins in den Charts. Unheilig sind ja nun endlich ganz oben angelangt. Und Sie immer noch der Graf. Wieso denn eigentlich „Der Graf“?

Die Agentur, die Unheilig betreut, betreut auch Rammstein und Kiss oder auch die reunierten Backstreet Boys. Ist das noch Subkultur?

Achtzig Prozent der Menschen sehen einfach das Lied an sich und ob es sie berührt. Der ganze Kram – Kommerz oder Szene und so – da Ich hätte mich auch „Der Mülkann ja der Künstler meist gar ler“ nennen können (lacht finsnichts dafür. Ich mache noch geter). Der Graf ist natürlich ein nau dasselbe wie vor zehn Jahren Pseudonym, so etwas wie ein als Unheilig begann. Nur hat man Stoppschild. Ich möchte einfach in der langen Zeit eine Grenze „Wir sind ja kein natürlich irrsinnig ziehen zwiKarnevalsverein. Wir viele Menschen beschen privat und öffenttrinken auf Tour keinen spielt und das rentiert sich eben jetzt. lich. Wissen Alkohol und rauchen Diese AufmerksamSie, ich will nicht, müssen ja zur keit ist eine faszieinfach nicht, nächsten Show nierende Plattform dass irgendtopfit sein.“ – und auf einmal ein Kamerasind die Konzerte ausverkauft. team vor der Tür meiner Eltern auf Aber eigentlich macht man nichts Storys wartet. Die könnten sich anderes als sonst. Gut, wir liefen dagegen doch gar nicht wehren. einmal bei RTL und dann kam Viva Aber ich bin ein ganz normaler und dann MTV. Aber die Heimat Mann, ohne Kutsche und Pferde. des Grafen ist und bleibt die Der Graf klang einfach so schön schwarze Szene. Und die ist ja bemystisch, so mit Glanz und Gloria. kanntlich ein offener Kreislauf.

Roland Kaiser sagte einmal „Die wahren Schlager machen heute Die Ärzte und Die Toten Hosen.“ Und er meinte dies nicht abwertend. Ist Unheilig-Liedgut da irgendwo einzuordnen? Grundsätzlich sind die Lieder mehrheitskompatibel. Aber „Große Freiheit“ empfinde ich als mein independentstes Album der letzten Jahre. Da gibt’s natürlich auch Kitsch – ich nenne das aber lieber „hochwertige Balladen“. Und Pathos, oh ja. Also, wenn Grönemeyer Schlager ist, habe ich damit kein Problem, bei Jürgen Drews schon. Nach der Nummer Eins, was kommt als nächstes. Wie will Unheilig das noch toppen? Hmm, so etwas plant man ja nicht wirklich. Eine Steigerung ist auch schwierig nach einem Nummer-Eins-Album. Nach der „Puppenspiel“ mit Platz 13 hofften wir schon auf eine Top-Ten-Geschichte. Das öffnet ja auch Festivaltüren. Die Veranstalter der großen Festivals – auch in der schwarzen

Wer war denn der Graf eigentlich vor Unheilig? Ich bin so ein Typ gewesen, der nach der Schule gleich für vier Jahre zur Bundeswehr gegangen ist. Da musstest du nichts können und bekamst noch Geld dafür, dachte ich. Ich wollte mir eben unbedingt ein Studio aufbauen und diese unbezahlbaren Keyboards damals … Naja, dann lernte ich Hörgeräteakustiker und machte mich so Ende des letzten Jahrhunderts mit meiner Musik selbständig. Ich habe wirklich alle Musikrichtungen durchprobiert, Pop, Rock, Metal – das ganze Brett. Immer wieder mit Sängerinnen und Sängern. Diese ganzen Künstleregos gingen mir dann ganz schön auf den Keks – und dann kam Unheilig. N Unheilig – beim Ferrofestival 2010 vom 30. Juli bis 1. August in Ferropolis und One By One Summer Festival, am 17. Juli im Gründelpark / Glauchau

Juli 2010 FRIZZ

17


18 Meinung 0710 LE

22.06.2010

11:07 Uhr

Seite 18

MEINUNG N Umfrage: Dana Höftmann

Zucht und Ordnung? K „Wo bekommt man denn dann noch Zucht und Ordnung beigebracht, wenn die Wehrpflicht verkürzt oder vielleicht sogar ganz abgeschafft wird?“ Im Jahr 2010 eine durchaus überraschende Antwort, die wir da bekommen haben.Was weitere junge Leipziger von der Wehrpflicht-Reform halten, hat Dana Höftmann zusammengetragen.

David Budka

Maximilian Kirchner

K 27, Student, Leipzig

K 21, Student, Leipzig

Allgemein weiß ich zu wenig, um objektiv beurteilen zu können, wie sinnvoll eine Verkürzung der allgemeinen Wehrpflicht ist. Aus meiner eigenen Erfahrung als Zivildienstleistender weiß ich jedoch, dass man Zeit braucht, um sich einzuarbeiten. Für das einzelne Individuum kann ich eine Verkürzung also nicht gut heißen. Politisch betrachtet, können auf diese Weise jedoch Gelder eingespart und anderweitig eingesetzt werden. Der Trend zur reinen Berufsarmee scheint für die Politik die richtige Entscheidung zu sein.

Die Wehrpflicht auf sechs Monate zu verkürzen, halte ich für Quatsch, denn eine Ausbildung braucht Zeit. Generell bin ich zwar kein Freund der Bundeswehr, aber würde man die Wehrpflicht ganz abschaffen, fielen auch die Zivildienstleistenden weg. Das wäre fatal, denn soziale Einrichtungen sind auf diese Unterstützung angewiesen. Ich selbst war Zivi beim DRK in Leipzig und habe in dieser Zeit angenehme Leute kennen gelernt und bekam die Chance der Gesellschaft etwas zurück zugeben.

Ralf Junger K 24, Student, Leipzig

Ich finde es nicht gut, wenn die Wehrpflicht komplett abgeschafft würde. Ich war selbst zwei Jahre bei der Bundeswehr und finde diese Erfahrung schadet niemandem. Denn gerade in den ersten drei Monaten der Grundausbildung lernt man Zucht und Ordnung. Hätte ich den Multi-Tasking-Test bei der Pilotenprüfung bestanden, wäre ich jetzt noch immer bei der Bundeswehr angestellt.

18

FRIZZ Juli 2010

Christin Heyne

Torsten Günnel

K 22, Studentin, Leipzig

K 31, selbstständiger IT-Dienstleister, Leipzig

Ich bin dafür, dass die Wehrpflicht ganz abgeschafft wird und es nur noch Berufssoldaten gibt. Wichtig ist doch, dass man sich freiwillig für die Bundeswehr entscheidet und gänzlich dafür einsteht. Wehrdienstleistenden ist es oft gar nicht bewusst, dass sie für den Ernstfall ausgebildet und eingezogen werden können. Außerdem denke ich, eine Wehrpflicht von wenigen Monaten ist ohnehin nicht ausreichend, um mental auf eine Kriegssituation vorbereitet zu werden.

Ich bin für die Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht in Deutschland und gegen nationale Alleingänge. In Europa verfolgen wir eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, deshalb bin ich für das Konzept einer gesamteuropäischen Berufsarmee. Bei meiner Zeit als Bundeswehr-Ausbilder musste ich feststellen, dass in Deutschland ohnehin ein MaterialMangel herrscht und die Soldaten nicht genügend auf Auslandseinsätze vorbereitet werden können.

Claudia Bresk

Viktor Hronek

K 26, Studentin, Leipzig

K 20, Student, Leipzig

Ich finde es wichtig, dass die Wehrpflicht existiert. Gerade die Rekrutierung von Berufssoldaten ist sinnvoll, um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein. Allerdings muss besser darauf geachtet werden, dass die Wehrdienstleistenden während ihrer Ausbildung nicht herumlungern, sondern sinnvoll beschäftigt werden und etwas dabei lernen. Wer gutes Geld bekommt, sollte schließlich auch dafür arbeiten.

Eine Verkürzung der Wehrpflicht auf sechs Monate finde ich nicht sinnvoll. Meist tritt man den Dienst direkt nach dem Schulabschluss an und hängt anschließend in der Luft, denn Ausbildung und Studium beginnen frühestens im Sommer. Die Zeit dazwischen bleibt ungenutzt. Besser wäre generell, statt einer allgemeinen Wehrpflicht, Angebote wie das soziale Jahr und die freiwillige Verlängerung des Zivildienstes zu fördern.


19 Terminalaufmacher 0710 LE

21.06.2010

15:09 Uhr

Seite 19

TERMINE K Juli 2010 | FÜR LEIPZIG UND UMGEBUNG

ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L Juli 2010 FRIZZ

19


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 20

update

1. | 2. | 3. | 4. Juli 2010

K Leipzig

Sonstige Frauenkultur e.V. Leipzig

1.

Workshop „Naturkosmetik selbst gerührt" 10:00; kostenlose Rechtsberatung für Frauen 18:00

Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00 Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Bühne academixer Delikatessen - die finale

Kochshow 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Krötenwanderung 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Hört, wie es humort! Lachen nonstop 20:00 Am Palmengarten FreiKörperKultur deluxe (Musiktheater) 20:00 Oper Leipzig

The Gershwins „Porgy and Bess" 20:00

Central Kabarett Stink normal

(Gastspiel von Clemens-Peter Wachenschwanz) 20:00 Centraltheater The Black Rider The Casting of the Magic Bullets 19:30 Skala Die letzten Tage in L. (nach Texten von Ronald Schernikau) 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Victor Jara Quartett - Das Paradies hat drei Eingänge (ein Theaterstück von Heiner Müller) 19:00

Sport

Fest

Tonellis Tischtennisturnier 19:00 Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Vortrag & Lesung Haare auf Krawall (Diskussion mit Connie Mareth, Bernd Stracke, Uli Schuster) 20:00

Grassi Museum für Musikinstrumente Aegyptiaca 2010: Musik

am Nil, Klarinette und Oboe (Vortrag von Dr. Birgit Heise und Sabine Schmidt) 18:00

Frauenkultur e.V. Leipzig

Supervision an Schulen - ein Beitrag zur Professionalisierung für Pädagogen (Vortrag von Silvia Naumann) 19:00

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus

Vernissage mit Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 19:00

Gutshaus

Märchenwelten (Illustrationen, Texte, Montagen von Ursula Brückner und Jürgen Tiede) 09:00 bis 15:00

Grimma-Kaditzsch

Ausstellung Denkmalschmiede Höfgen

Druckgrafiken von Andreas Rosenthal von 10:00 bis 17:00

Schkeuditz

Bühne Domholzschänke

Sommerkabarett mit Ralf Bärwolff und Peter Treuner: Männer (P16) 20:00

Zeitreise ins Mittelalter: wir schreiben mit einer Feder auf Pergament (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Grassi Museum für angewandte Kunst Moderierter Rundgang mit

anschließender Gestaltung einer orientalischen Schatulle (Ferienpassveranstaltung ab 9 Jahre) 14:00

Kino Unikino im Hörsaal 3 District 9

(USA, Neuseeland 2009) 19:00

Sommerkino auf der Feinkost

Shutter Island (USA 2010, OmU) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Volver (Spanien 2006, OmU) 21:00

Passage Kinos Die neuen Filme:

Pippa Lee (USA 2008), Jungs bleiben Jungs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Der fantastische Mr. Fox (Trickfilm USA 2009)

Musik Gewandhaus

Die Schöpfung (Joseph Haydns Meisterwerk in einer spannenden Adaptation mit 50 Kindern und Jugendlichen) 17:00 und 19:30

2.

Diva Reka (von bulgarischer Folklore bis Ethnorock) 20:30

Flowerpower

Überraschungsband 22:00

Nightlife Moritzbastei

Ende Gelände (StuRa Semesterabschlußparty) mit Liedermachern ab 18:00, Bands und Konservenmusik ab 21:00

Dark Flower

Die 80’s Party 21:00

Duke Duke Box - Gäste mixen ihre Lieb-

lingshits aller Zeiten 20:00

20

Freitag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

FRIZZ Juli 2010

Kids Puppentheater Sterntaler

Der kleine Teufel und die Pfannkuchen (Figurenspiel ab 4 Jahre) 16:00 Asisi Panometer Von den Wäldern zu den Völkern Amazoniens (Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre) 10:00 Haus Steinstraße Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 10:00

Moritzbastei „Fußball WM live" mit

den aktuellen Viertelfinals ganz groß 16:00 UT Connewitz Fußballfieber ... das aktuelle Viertelfinale der Fußball WM live 20:30 Flowerpower Fußball WM Viertelfinals auf einer Großleinwand mit großem Hasseröderkampf und fetten Preisen 16:00 und 20:30

Ausstellung Gutshaus Märchenwelten (Illustratio-

nen, Texte, Montagen von Ursula Brückner und Jürgen Tiede) 09:00 bis 15:00

Pippa Lee (USA 2008), Jungs bleiben Jungs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Der fantastische Mr. Fox (Trickfilm USA 2009) Sommerkino auf der Feinkost

Boxhagener Platz (BRD 2009) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Behauptung des Raumes - unabhängige Ausstellungskultur in der DDR (Dokumentarfilm BRD 2009) 20:00; Volver (Spanien 2006, OmU) 22:00

Musik Four Rooms Detta Walker & The

Royal Treatments ab 20:00

Nightlife Spizz

Black is beautiful (Summer Edition) 22:00

Massacre 22:00 Cave Club Soccer WM Party ab 22:00

Sonstige

mit Ralf Bärwolff und Peter Treuner: Männer (P16) 20:00

3. Samstag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00 Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

Sport Centraltheater

Fußball WM (Viertelfinals) auf einem Großbildschirm im Garderobenfoyer 16:00 und 20:30

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Kohlrabizirkus

Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

ten von Ronald Schernikau) 20:00

Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Schaubühne Lindenfels

„Westbesuch" mit Kurzfilmen für Kinder ab 14:00, Hausführungen 15:30 und 16:30, DJ Ekki 21:00, Treppenkino mit Stummfilm 22:00 Noch Besser Leben „Unikatsalon Picture & Poetry" mit Britta Schulze und Kurt Mondaugen (im Rahmen des Westbesuches) von 11:00 bis 18:00 Distillery „Live Lyrix Sommerfestival" mit einem Songabend mit Nellis Elefant, Jan Koch, Frank Klötgen, Max Rademann unter anderem ab 20:00

Kätzchen und der Maus (Puppentheater ab 3 Jahre) 15:00

Puppentheater Sterntaler

Der kleine Teufel und die Pfannkuchen (Figurenspiel ab 4 Jahre) 16:00 Asisi Panometer Wie, was ... ist der Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 15:30 Haus Steinstraße Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 14:00

Kino

Gewandhaus

(Führung mit Dr. Christine Seige) 15:00

die Schöne uns entzücken (musikalischer Rundgang mit Sopranistin Ulrike Richter) 15:00 Ausstellung 13:00; Führung durch die Wechselausstellung 15:00

Pippa Lee (USA 2008), Jungs bleiben Jungs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Der fantastische Mr. Fox (Trickfilm USA 2009)

Musik

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 10:00 bis 18:00

Bühne academixer

Anke Geißler: Ja, ich will! 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Krötenwanderung 20:00

Flohmarkt

03 07

Liedercafé mit Kristin Bergmann (Akkordeon und Gitarre) zum gemeinsamen Singen 15:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 22:00 UT Connewitz Baikaltrain mit DJ Petrike und DJ Mahalla 21:00 Tanzhaus Tanzparty (ab 30 Jahre) mit DJ Jackson 20:00 Spizz

Jazz Funk Disco mit Marcus 22:00 Dark Flower Rock versus Electro mit DJ Tommes und DJ Lars 21:00 Die Villa

Neulicht Party: Dead Mans Autochop, Morbid Theatre, EBM Night 22:00

Duke Dukes Saturday Night Jocking mit

„Café Smart Label Night" 22:00 Cave Club Club Night ab 22:00

Sonstige Conne Island Frauen an die Tür! Gewandhaus

Führung 15:00

Treffpunkt am MendelssohnDenkmal vor der Thomaskirche

Frauenkultur e.V. Leipzig

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

Vernissage: Zwischen Fjorden und Mallorca - Leipzig neu entdecken (Fotografien von Kerstin Männich, Anja Pluciennik, Mary Schultze) 19:00

alten Johannisfriedhof 10:00

Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Altstadtrundgang

mit Besuch der Nikolaikirche 14:00; kriminalistischer Stadtrundgang „Tatort Leipzig" 18:00

Bühne Fest

Kabarett Pfeffermühle

Krötenwanderung 20:00

Central Kabarett

Stink normal (Gastspiel von ClemensPeter Wachenschwanz) 20:00

Centraltheater

Schwarztaxi 22:00

Abenteuertouren mit einem amerikanischen amphibischen Weltkriegstransporter am Störmthaler See 09:30, 12:00, 14:30, 17:00

Schkeuditz

Feinkosthof Gute Laune. Nette Menschen und ein Flohmarkt: Auf der Karli – genauer unter dem Dach des Feinkosthofes kann man wieder von 10-16 Uhr feilschen, trödeln, kaufen, aber auch essen und trinken. Oder man sitzt einfach gemütlich auf einer Bank und hört der Musik des Flohmarktes zu und schaut dem Treiben zu.

Bühne Domholzschänke

Sommerkabarett mit Ralf Bärwolff und Peter Treuner: Männer (P16) 20:00

4. Sonntag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Grassi Museum

Workshop für für weibliche Türsteher und Security 12:00

Amazonienstreifzug (eine Abenteuerreise durch den brasilianischen Regenwald) 16:00

The Gershwins „Porgy and Bess" 20:00

Sonstige Aussichtspunkt Störmthal

Frauenkultur e.V. Leipzig

Asisi Panometer

Oper Leipzig

Großpösna

Kohlrabizirkus

Auf den Spuren Mendelssohns durch Leipzig (Führung) 11:30 Lofft Workshop „Technik" für freie Künstler und Gruppen ab 10:00

Hört, wie es humort! Lachen nonstop 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Am Palmengarten FreiKörperKultur deluxe (Musiktheater) 20:30

Liga Männer: Leipzig Wallbreakers gegen Braunsbedra Coalminers ab 11:00 Moritzbastei „Fußball WM live" mit den aktuellen Viertelfinals ganz groß 16:00 Flowerpower Fußball WM Viertelfinals auf einer Großleinwand mit großem Hasseröderkampf und fetten Preisen 16:00 und 20:30

Sinfoniekonzert (das Leipziger Universitätsorchester spielt Beethoven, Elgar, Schostakowitsch) 20:00 Thomaskirche Thomaskonzert „Das Orgelwerk Bachs in sieben Orgelkonzerten" mit Michael Radulescu (Wien) 15:00

BStU, Dittrichring 24

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Kabarett Leipziger Funzel

Ballpark an der Dortmunder Straße Baseball Mitteldeutsche

Kids

Grassi Museum für Völkerkunde Altafrikanische Königreiche

Baumwollspinnerei Halle 14

Anke Geißler: Ja, ich will! 20:00

finals) auf einem Großbildschirm im Garderobenfoyer 16:00 und 20:30

Zoo Leipzig Open Air: Vom kleinen

Passage Kinos Die neuen Filme:

Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

Modenschau „twenty needles" von Absolventen des Ausbildungsbereiches Mode der Bernd-Blindow-Schulen Leipzig 21:00

Die Nacht, die Lichter 19:30

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Sinnlicher Spaziergang durch den zauberhaften Regenwald Amazoniens 17:30

Treffpunkt an der Leipzig Information in der RichardWagner-Straße Stadtrundfahrt Werk II

Centraltheater

Centraltheater Fußball WM (Viertel-

Fest

Grassi Museum für Musikinstrumente Unwiderstehlich muss

per Fahrrad 16:00

Newcomershow (kleines Varietéfestival mit skurrilen Auftritten, neuen Requisiten und spritzigen Ideen) 21:00 Oper Leipzig The Gershwins „Porgy and Bess" 15:00 und 20:00 Central Kabarett Stink normal (Gastspiel von Clemens-Peter Wachenschwanz) 20:00

Spinnwerk Die von gegenüber 20:00 Gohliser Schlösschen

Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Stadterkundung

per Pedes und Straßenbahn 11:00; Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

golohres - sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr 20:30

Bühne

Wir drucken mit allem, was wir finden können … und gestalten Bilder daraus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Passage Kinos Die neuen Filme:

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

Skala Die letzten Tage in L. (nach Tex-

Museum für Druckkunst

Kino

Hört, wie es humort! Lachen nonstop 15:30 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Am Palmengarten Frau Meissner Gerüchteküche (Comedy) 20:30

Schkeuditz Domholzschänke Sommerkabarett

Sport

Kabarett Leipziger Funzel

Krystallpalast Varieté

Markkleeberg

BStU, Dittrichring 24

academixer

Nato

Summer Nights im Gaypalast 22:00

All Styles Of Dark Music 21:00

Immer dieser Michel (Ferienpassvorstellungen ab 5 Jahre) 10:00 und 12:00

Museum für Druckkunst

Gay & Lesbian Volkspalast

Die Villa Neulicht Party: 80s Dance

Theater der jungen Welt

enspielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00 Haus Steinstraße Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 10:00

val" mit einem Slamabend mit Pauline Füg, André Herrmann, Jan Koch, Spider, Surf Poeten unter anderem ab 20:00

Dark Flower

Zoolotsen 10:00

Grassi Museum für Völkerkunde Geisterhäuser in Südostasien (Feri-

Distillery „Live Lyrix Sommerfesti-

Conne Island

Zoo Leipzig Sommerferientour mit

Der kleine Teufel und die Pfannkuchen (Figurenspiel ab 4 Jahre) 10:00 Asisi Panometer Von frechen Früchtchen, wilden Exoten und langsamen Faultieren (Führung für Familien mit Kindern ab 4 Jahre) 10:00

Gohliser Schlösschen

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 14:00 Die Villa Schreibwerkstatt mit Julius Späte 18:00

Kids

Puppentheater Sterntaler

ten von Ronald Schernikau) 17:00 und 20:00 Weißes Haus ER und DIE (Anita Vulesica und Emma Rönnebeck) laden ein 20:00 Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00

Donnerstag

Leipzig

Skala Die letzten Tage in L. (nach Tex-

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 14:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Treffpunkt am Friedhof Plagwitz, Stockmannstraße

Führung über den Plagwitzer Friedhof 14:00

Universitätsbibliothek Albertina Führung durch die Bibliotheca

Albertina, Rundgang durch das Gebäude 15:00

Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30

Asisi Panometer

Surprise, Surprise (thematische Führung mit Überraschungen) 16:00 Buddha, Bratsche, Biedermeier (Rundgang durch drei Museen) 14:00

Grassi Museum für Völkerkunde Mit Federschmuck zur Demo -

Leben in Amazonien gestern und heute (Führung mit Iris Edenheiser) 15:00

Grassi Museum für Musikinstrumente Die Suche nach dem voll-

kommenen Klang (Führung) 10:30

Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

Ausstellung 13:00; Führung durch die Wechselausstellung 15:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 11:00 bis 17:00, öffentliche Führung durch die Ausstellung 12:00

Universitätsbibliothek Albertina Führung durch die Ausstellung

„Papyrusschätze in Leipzig" 15:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 10:00 bis 18:00

Bühne academixer

Erwischt 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Alles für den Herrn 17:00

Am Palmengarten FreiKörperKultur

deluxe (Musiktheater) 18:00

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus

Guchn tidschn (ein sächsischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 19:00

Krystallpalast Varieté

Newcomershow (kleines Varietéfestival mit skurrilen Auftritten, neuen Requisiten und spritzigen Ideen) 20:00

Oper Leipzig

The Gershwins „Porgy and Bess" 14:00 und 19:00

Spinnwerk

Die von gegenüber 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00

Webers Hof

Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00

Grassi Museum

Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 19:30


21 Titel Frizz Reise 0710

22.06.2010

15:22 Uhr

Seite 1


22-27 Reise Reise 0710

23.06.2010

16:07 Uhr

Seite 22

REISE

Folk-Musik mit „Stöcke&Steine“ am 31. Juli bei den Schloss(G)rabenNächten in Merseburg.

B Stadt Merseburg

Schloss(G)rabenNächte 2010

B Arche Nebra

Von Zeit zu Zeit Wie steuert man einen Roboter auf dem Mond? Wie lange braucht das menschliche Herz, um das Blut durch den gesamten Kreislauf zu pumpen? Wie lange braucht eine Radiowelle, um von der Erde zum Mars und zurück zu gelangen? Wie lange träumt der Mensch nachts? Antworten auf diese und andere Fragen gibt die aktuelle Sonderschau in der Arche Nebra. Im Besucherzentrum am Fundort der Himmelsscheibe von Nebra dreht sich noch bis zum 31. Oktober alles um ein besonderes Thema: die Zeit. Sowohl die „objektive“ Zeitmessung als auch das subjektive Zeitempfinden sind Gegenstand der Sonderschau, die bereits mit großem Erfolg in der

Schweiz gezeigt wurde. Neben spannenden Originalobjekten – darunter ein Astrolabium des 13./14. Jahrhunderts, eine Dezimaluhr der französischen Revolution und eine Atomuhr – sind alle Besucher zum Mitmachen eingeladen: Anfassen und Ausprobieren stehen bei verschiedenen Experimentierstationen auf dem Programm. So wird Zeit „erlebbar“. B Arche Nebra – Die Himmelsscheibe erleben An der Steinklöbe 16, 06642 Wangen Infos: www.himmelsscheibe-erleben.de Telefon: (03 44 61) 25 52 0 Öffnungszeiten der Sonderschau: bis 31. Oktober 2010 täglich 10–18 Uhr Eintritt: Sonderpräsentation: Erwachsene 4,- (erm. 2,-) Euro, Familien 7,- Euro Kombi-Ticket (mit Dauerpräsentation und Planetariumsshow): Erwachsene 10,50 Euro, ermäßigt 5,- Euro, Familien 22,- Euro

Erneut verwandelt sich der Schlossgraben Merseburg zu einem Ort der Musik. Die „Schloss(G)rabenNächte“ haben sich in der Stadt Merseburg als kleine eigenständige Konzertreihe etabliert. In diesem Jahr starten am 3. Juli „Capriccio“. Das Duo hat anlässlich 20 Jahre Wiedervereinigung ein ganz besonderes Programm zusammengestellt. All die unvergesslichen Kultsongs von Renft über Karat bis Silly und Nina Hagen interpretiert die charismatische Sängerin Sabine Waszelewski. Begleitet wird sie dabei von Klaus-Jürgen Dobeneck mal mit Gitarre, mal mit der Querflöte.

Wahre Rockklassiker und eine Wiederauferstehung des großen Freddie Mercury gibt es dann am 17. Juli zu erleben. „The Great Pretender“-Show lässt den Sound von Queen im Schlossgraben erklingen. Folk-Musik bringt die Gruppe „Stöcke&Steine“ am 31. Juli auf die Bühne. Als Irish-American Fun-& FolkBand haben sich die Vier 1993 zusammengetan und spielen neben Klassikern auch ihre eigenen Songs. Zum Abschluss des Festivals am 14. August gibt die Band „Simple Man“ ihr Konzert. Dann werden die großen Ohrwürmer der Country Music zu hören sein. B Schloss(G)rabenNächte Vorverkaufsstelle: Tourist-Information Merseburg, Burgstraße 5, Tel. (03461) 21 41 70 Infos: www.merseburg.de

03. Juli

CAPRICCIO Klassik-Rock trifft Rock-Klassiker

17. Juli

THE GREAT PRETENDER Queen Cover-Show

31. Juli

STÖCKE & STEINE Irish-Folk-Night

14. August

SIMPLE MAN Country

Veranstaltungsort: Schlossgraben Merseburg (am Schloss Merseburg) Beginn: jeweils 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

Vorverkauf: Tourist-Information Merseburg, Burgstraße 5, Telefon (03461) 21 41 70 und alle weiteren CTS-Vorverkaufsstellen

22

FRIZZ Juli 2010


22-27 Reise Reise 0710

23.06.2010

16:07 Uhr

Seite 23

REISE

Das Kyffhäuserdenkmal ist das drittgrößte Denkmal Deutschlands.

B Kyffhäuser

Das größte Huhn der Welt Ein Riesenhuhn pickt in diesem Jahr am Kyffhäuser, denn auch diesmal ist wieder ein spektakuläres Bodenbildprojekt entstanden. Die traditionsreiche Spirituosenmarke Echter Nordhäuser schickt Starhuhn Henriette auf den Laufsteg – natürlich im Roggenfeld. Das größte Huhn der Welt wird dabei auf einem 33,3 Hektar (=46 Fußballfelder) großen Acker von 4 Milliarden Roggenkörnern umgeben sein. Das entspricht einer Gesamtmenge von immerhin 160.000 Flaschen Echter Nordhäuser Doppelkorn. Im Laufe der Sommer-

monate putzt sich Henriette dann mehrfach für seine Bewunderer heraus. Inkarnatklee, Klatschmohn, Saatmohn, Gelbsenf und Phacelia sorgen abwechselnd für wunderschön gefärbtes Gefieder. Am besten sieht man das Starhuhn natürlich vom Turm des Kyffhäuser-Denkmals. Das 81 Meter hohe Denkmal zeigt das Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. und die in Stein gehauene Barbarossafigur. B Kyffhäuser-Denkmal 06567 Steinthaleben Infos: www.kyffhaeuser-denkmal.de Telefon: (034651) 27 80, Öffnungszeiten: April bis Oktober: 09.30–18.00 Uhr; November bis März: 10.00–17.00 Uhr; letzter Einlass 30 min. vor Schließung

B Burg Querfurt

Geschichte zum Anfassen Eine imposante Burganlage mit drei mittelalterlichen Türmen, drei riesigen Kanonenbastionen und einem in den Fels gehauenen Grabensystem machen die Burg Querfurt zu einem abwechslungsreichen Ausflugsziel. Sie zählt zu den ältesten und besterhaltensten Burgen in Mitteldeutschland. Auf Entdeckungsreise geht

es entweder mit dem Audioguide allein oder geführt. Der hohe Aussichtsturm „Pariser Turm“ erlaubt den Blick über die Region. Romantisch wird es in der Burgkirche und das Museum lädt zu verschiedensten Ausstellungen. B Infos: www.museum-burg-querfurt.de Museum Burg Querfurt, Burg, 06268 Querfurt Telefon: (03 47 71) 52 19 – 0 Öffnungszeiten: täglich 9:00–18:00 Uhr Eintritt (Museum, Pariser Turm, Burgkirche): 5,- Euro pro Person; ermäßigt 3,- Euro

Museum Burg Querfurt • 06268 Querfurt Telefon: 034771 / 52 19 – 0 • Fax: 034771 / 52 19 - 99 www.museum-burg-querfurt.de Eine Einrichtung des Landkreises Saale-Kreis.

Juli 2010 FRIZZ

23


22-27 Reise Reise 0710

23.06.2010

16:07 Uhr

Seite 24

REISE

B Wettin

Das große Burgfest Wieder einmal lässt es sich Graf Konrad, der Ahn des Wettiner Fürstenhauses, nicht nehmen zum Burgfest auf die Stammburg Wettin einzuladen. Vom 10. bis 12. September wird seine Burg zum Schauplatz der Geschichte und ein Fest für die ganze Familie. Einer der Höhepunkte in diesem Jahr sind die Feierlichkeiten am Samstag zur Geburt seines Sohnes Otto (1125). Dies wird mit historischen Spielszenen den Besuchern nahe gebracht. Am Abend gibt es neben der „Elfenthalshow“ von John Kelly und Maite Itoiz auch eine große Feuershow sowie ein Feuerwerk an der Oberburg. Natürlich sind wieder ein Bauernmarkt, Ritterturniere und für die kleinen Burgfräulein und Ritter einen Kindermittelaltermarkt mit Handwerk zum Ausprobieren, Mitspieltheater, Streichelgehege und Schatzsuche dabei. B Burgfest Wettin 10. bis 12. September Weitere Infos zum Programm unter www.wettin.de oder kulturverein-wettin@t-online.de

24

FRIZZ Juli 2010

B Stadt Querfurt

Eine Stadt mit vielen Gesichtern Die Stadt Querfurt liegt im südlichen Harzvorland und lädt mit ihrer sanierten Altstadt und deren typischen Ackerbürgerhäusern, die von barocken Portalen und Hausmarken geschmückt sind zu einem Besuch. Das Spätrenaissance-Rathaus auf dem Markt und die spätgotische Hallenkirche aus dem 15. Jahrhundert am Kirchplan sind die bedeutendsten historischen Gebäude der Altstadt. In den verwinkelten Straßen laden zahlreiche kleine Geschäfte

zum Einkaufsbummel, sowie viele Gaststätten und Cafés zur Einkehr ein. Das Wahrzeichen der Stadt ist natürlich die große Burganlage. Am Fuße der Burg liegt das 1906 eröffnete und 1996 sanierte Stadtbad von Querfurt, das mit Erlebnisbereichen und anderen Attraktionen gute Möglichkeiten für Sport und Spaß bietet. B Infos: www.querfurt.de Stadtinformation Querfurt Markt 14, 06268 Querfurt Telefon: (03 47 71) 2 37 99 E-Mail: stadtinformation@querfurt.de


22-27 Reise Reise 0710

23.06.2010

16:07 Uhr

Seite 25

B Rotkäppchen Sektkellerei

Sektfreunde und Genießer Wer schon immer einmal wissen wollte, wie eigentlich die Perlen ins Sektglas kommen, der kann sich während einer Kellerführung durch die Rotkäppchen Sektkellerei in die Geheimnisse der Sektherstellung einweihen lassen. Dabei ist das riesige Cuvéefass der besondere Hingucker. Dieses wurde

1896 aus 25 Eichen gebaut, hat ein Fassungsvermögen von 160.000 Flaschen und ist mit wertvollen Schnitzereien verziert. Doch ein Steifzug führt die Besucher noch an weitere historische Orte – wie beispielsweise der Lichthof, einer der ältesten Industriehöfe Deutschlands. Von der Kellereibesichtigung mit einem Glas Sekt für 5 Euro pro Person bis zur unterhaltsamen dreistündigen Führung und Verkostung des gesamten Sortiments für 16,50 Euro pro Person, ist natürlich auch der Sekteinkauf möglich. B Rotkäppchen Sektkellerei GmbH Sektkellereistaße 5, 06632 Freyburg Telefon: (034464) 34 - 0 Infos: www.rotkaeppchen.de Öffnungszeiten: Sektshop: täglich 10 bis 18 Uhr Führungen: täglich 11:00 und 14:00 Uhr; So & Feiertag 11:00 Uhr, 12:30 Uhr, 14:00 Uhr und 15:30 Uhr; 5 Euro pro Person

B Reederei Riedel

Eine Bootsfahrt, die ist lustig... Mit dem Schiff die Saale entdecken und die romantischen Seiten Halles kennen lernen – das macht die Reederei Riedel möglich. Auf insgesamt 14 verschiedenen Strecken geht es die Saale rauf oder runter. Tagesfahrten nach Bernburg und Alsleben oder in anderer Richtung nach Kloschwitz bzw. Georgsburg sind neben täglichen 45-minütigen Saalerundfahrten ebenfalls im Programm. Ein kleiner Imbiss oder gar ein ausgewogenes Mittagessen gegen den Hunger ist an Bord auch kein Problem. Alle Fahrten starten von der Anlegestelle Giebichensteinbrücke, direkt unter der Burg Giebichenstein in Halle. B Infos: www.reederei-riedel-halle.de Telefon: (03 45) 2 83 20 7 E-Mail: info@reederei-riedel-halle.de Saalerundfahrten: 10:00 bis 17:00 Uhr zu jeder vollen Stunde, Preis: Erwachsene 5,- Euro, Kinder 3,- Euro

Juli 2010 FRIZZ

25


22-27 Reise Reise 0710

23.06.2010

16:07 Uhr

Seite 26

REISE

B KIWARA Lodge

Afrika pur im Zoo Leipzig

B Barockschloss Delitzsch

Fürstlicher Besuch Zwischen Leipzig und Halle laden in Delitzsch das wunderschöne frühbarocke Damenschloss und der angrenzende Barockgarten zum Lustwandeln ein. Im Inneren der ehemaligen Fürstinnenresidenz gibt es das barocke Appartement, die Schlossküche zu sehen, bevor man mit dem Schlossturm das höchste Gebäude der Stadt erklimmen kann.

26

FRIZZ Juli 2010

B Barockschloss Delitzsch Schloßstraße 31, 04509 Delitzsch www.barockschloss-delitzsch.de Di. bis So.: 10–17 Uhr, Museum: (034202) 67 208, E-Mail: barockschloss@delitzsch.de Tourist-Information: (034202) 67 237 E-Mail: Tourist-info@delitzsch.de Eintritt Museum: Erw. 3,50 (erm. 2,50) Euro

Nicht nur zur diesjährigen Fußball-WM steht Afrika im Mittelpunkt, sondern im Zoo Leipzig kann man das ganze Jahr über Afrika hautnah erleben. Die Kiwara Lodge bietet einen traumhaften Blick über die Savanne und bringt mit Liebe zum Detail den schwarzen Kontinent in greifbare Nähe. Wie auf einem afrikanischen Markt wird in der Lodge alles frisch und à la minute vor den Augen zubereitet. Man ent-

deckt exotische Früchte und erlebt den betörenden Duft fremder Gewürze. Wer will, kann gleich mit einem afrikanischen Frühstück in den Tag starten: Habari gani. Das Buffet bietet abwechslungsreiche Leckereien von süß bis herzhaft – da ist für jeden etwas dabei. Alle Heißgetränke sind inklusive und dazu gibt es noch ein Glas frisch gepressten Saft. B KIWARA Lodge und Marché Zoo Leipzig Pfaffendorfer Straße 29, 04105 Leipzig Telefon: (0341) 593 34 95


22-27 Reise Reise 0710

23.06.2010

16:08 Uhr

Seite 27

REISE B Wettin

Templersommer 2010 Zum vierten Mal lädt die historische Templerkapelle zu Mücheln bei Wettin als musikalische Erfrischung im Sommer ein. Von Juli bis September gibt es sonntags ein einstündiges Konzert. Die Musikauswahl zum Templersommer ist durchmischt aus Klassik, Jazz und Weltmusik. Die auftretenden Künstler, durchweg hoch geschätzte Musiker aus der Region, schätzen besonders die luzide Atmosphäre und klare Akustik der Kapelle. Diese gilt als frühestes Zeugnis des gotischen Baustils in Mitteldeutschland und ist eine der wenigen erhalten gebliebenen Stät-

B Flughafen Leipzig/Halle

Tour über den Flughafen Der Flughafen Leipzig/Halle bietet Interessierten und Flughafenfans verschiedene Touren über den Airport an. Bei der „Tagestour“ bekommt man einen Einblick in das Geschehen rund um das Check-in. Nach der Sicherheitskontrolle fährt man dann mit einem Bus in den Südbereich des Flughafens bis zum Frachtvorfeld. Den Höhepunkt bildet eine Fahrt über eine der Start- und Landebahnen mit anschließendem Besuch der Feuerwache Süd. Ein besonderes Erlebnis ist die „Nachttour“, bei der man die faszinierende Flughafenatmosphäre bei Nacht kennen lernt. Nach einer Sicherheitskontrolle und Vorfeldrundfahrt lädt diese Tour zur Besichtigung der Feuerwache, wo Mutige ihre Kondition testen können. Der besondere Clou: Die nächtliche Fahrt über die Runway, die dann in ein Meer aus tausend Lichtern getaucht ist. Zu dieser Tour kann man noch das original Bordmenü „Around the World“ dazu buchen. Spezielle „Schülertouren“ bieten auch den Kleinen einen Einblick in den Flughafenalltag. Diese Führung ist besonders für Kindergartengruppen und Schulklassen geeignet. Für Feuerwehrfans gibt es ebenfalls ein Highlight. Bei der „Feuerwehrtour“ erfährt man Details über die Arbeit der ca. 100 hauptberufli-

ten des Templerordens. Zu Ehren des 100. Geburtstages von Django Reinhardt in diesem Jahr, gibt es am 4. Juli um 15.30 Uhr seinen legendären Gypsy Swing mit dem Hot Club d’Allemagne aus Leipzig in der Templerkapelle zu erleben. Das Abschlusskonzert ist am 12. September um 16.00 Uhr auf der großen Bühne im Mittleren Burghof der Wettiner Burg im Rahmen des 19. Wettiner Burgfestes. Dann stehen Songs von Rio Reiser auf dem Programm von Akki Schulz und Marius del Mestre interpretiert. B Templersommer Konzerte immer sonntags von 15.30–16.30 Uhr Spielplan aller Konzerte unter www.wettin.de Eintrittspreise liegen bei 6,- Euro, bei größeren Besetzungen bei 7,- Euro

chen Feuerwehrleute und die Technik. Im Anschluss geht es zum Gerätehaus aus DDR-Zeiten. Eine Foto-Show zeigt den Dienstalltag von damals sowie große Einsätze. Danach besucht man historische Einsatz- und Bergungsorte. Zum Abschluss geht es über die Start- und Landebahn. B Infos: www.leipzig-halle-airport.de Anmeldung zu den Touren erforderlich. Telefon: (0341) 224 14 14, E-Mail: besucherdienst@leipzig-halle-airport.de Öffnungszeiten: Mo-So: 9:00–17:00 Uhr Alle Touren starten im Check-in-Bereich am Schalter „Besucher-Service“

Juli 2010 FRIZZ

27


28 Medimax 0710 HA_LE

22.06.2010

15:24 Uhr

Seite 1


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 29

5. | 6. Juli 2010

Kids

Grassi Museum für Völkerkunde Trommelunterricht mit Sam Jarju

(Gambia) für Kinder 14:00, Anfänger 15:00, Fortgeschrittene 16:00

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

alten Johannisfriedhof 10:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 11:00

Treffpunkt in Lützschena, Haltestelle der Straßenbahn 11

Vom Hirtenjungen zum Millionär Speck von Sternburg in Lützschena (Rundgang) 14:00

Markkleeberg

Musik Fest Völkerschlachtdenkmal

Die Wellen plätschern, es lockt die See: Régates de Baquet (die nato präsentiert das 18. internationale Badewannenrennen) ab 10:30 Distillery „Live Lyrix Sommerfestival" mit einem lyrischen Abend mit Lydia Daher, Pauline Füg, Jana Klar, Temye Tesfu unter anderem ab 20:00

Kids

Westphalisches Haus

Sommerserenade 15:00

Großpösna

Sonstige Aussichtspunkt Störmthal

Abenteuertouren mit einem amerikanischen amphibischen Weltkriegstransporter am Störmthaler See 09:30, 12:00, 14:30, 17:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Wie stelle ich einen Trickfilm

her: entweder zeichnen oder Fotos zerschneiden, Gegenstände legen, Material streuen, stempeln (ab 13 Jahre) 10:00

Haus Steinstraße

Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 10:00 Musik und Druck: wir gestalten Bilder und drucken Noten zur Musik von Robert Schumann (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Pippa Lee (USA 2008), Jungs bleiben Jungs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Der fantastische Mr. Fox (Trickfilm USA 2009) UT Connewitz

Polnische Kurzfilme 21:00

Sommerkino auf der Feinkost

Shutter Island (USA 2010, OmU) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Musik Thomaskirche Examenskonzert der

Puppentheater Sterntaler

5.

Der kleine Teufel und die Pfannkuchen (Figurenspiel ab 4 Jahre) 11:00 Schlobachshof Das Tierhäuschen (Figurenspiel ab 3 Jahre) 16:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Pippa Lee (USA 2008), Jungs bleiben Jungs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Der fantastische Mr. Fox (Trickfilm USA 2009) Sommerkino auf der Feinkost

Berlin Calling (BRD 2008) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Behauptung des Raumes - unabhängige Ausstellungskultur in der DDR (Dokumentarfilm BRD 2009) 20:00

Musik Gohliser Schlösschen

musica studiorum (Klavierkammermusik mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Leipzig) 15:00 Gewandhaus Werkstattkonzert: The Management Symphony 11:00 Mendelssohnhaus Matinée mit Gudny Gudmundsdottir (Violine), Gunnar Kvaran (Violoncello) und Haukur Gudlaugsson (Klavier) 11:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00

Nightlife Conne Island

Experimental: levenshulme bicycle orchestra, feinrausmarcel & wunderlichheiko 20:00

Sonstige Gohliser Schlösschen

Musikalische Führung 11:00

Conne Island

Frauen an die Tür! Workshop für für weibliche Türsteher und Security 12:00

Lofft

Workshop „Technik" für freie Künstler und Gruppen ab 10:00

Montag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30 Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut Ausstellung

„Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutsch-chinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Bühne academixer

ab 01.07.10

Der fantastische Mr. Fox ab 08.07.10

Vergebung ab 21.07.10

Vincent will meer

New York Memories (Dokumentarfilm BRD 2010) in Anwesenheit von Rosa von Praunheim 19:00

Zoo Leipzig Open Air:

Vom kleinen Kätzchen und der Maus (Puppentheater ab 3 Jahre) 15:00

Kino am Adler

Museum für Druckkunst

Hochschule für Musik und Theater mit Alexandra Skiebe (Orgel) 16:00

Die Villa

Offener Gitarrenabend 20:00

LEIPZIG PREMIERE ab 29.07.10

Der Andere

Nightlife Flowerpower Karaokeparty 21:00 Duke Dukes DJ Wohnzimmer - das

Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00

Sonstige Frauenkultur e.V. Leipzig Works-

hop „Lust auf Arbeit - was Sie schon immer den Politikerinnen und Politikern sagen wollten" für Personen über 60 Jahre 10:00 Konfuzius Institut Kursstart „Chinesisch für Schüler" 09:30

Vortrag & Lesung Conne Island Theorie und Bewegung

- queere Herrschaftskritik und politische Interventionen (Diskussion mit Volker Woltersdorff alias Lore Logorrhöe) 19:30 Konfuzius Institut Kartographische Weltbilder - chinesische Weltkarten der späteren Kaiserzeit (Vortrag von Prof. Dr. Achim Mittag) 18:00

Markkleeberg

Ausstellung Gutshaus

Märchenwelten (Illustrationen, Texte, Montagen von Ursula Brückner und Jürgen Tiede) 09:00 bis 15:00

Antonienstraße 21 04229 Leipzig Tel. 4 24 46 41 weitere Termine unter www.schauburg-leipzig.de

Redaktions- und Anzeigenschluss für die Augustausgabe ist der

15. Juli

Erwischt 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00

6.

Grassi Museum

Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 19:30

Sommerkino

04 07

Dienstag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Kohlrabizirkus

Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

BStU, Dittrichring 24

Film

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Asisi Panometer

Feinkost

Auf Humboldts Spuren (thematische Führung) 10:00

Gohliser Schlösschen

Sommerkino auf der Feinkost: An diesem Abend gibt es für alle Fans von Paul Kalkbrenner den Film „Berlin Calling“ um 21.30 Uhr. Der Film von Hannes Stöhr porträtiert den Berliner Elektro Komponist Martin (Paul Kalkbrenner), genannt DJ Ickarus. Der wird nach einem Auftritt im Drogenrausch in eine Berliner Nervenklinik eingeliefert.

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Juli 2010 FRIZZ

29


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 30

update

7. | 8. | 9. | 10. Juli 2010

K Leipzig

Bühne academixer Erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Ange-

schmiert und ausgeMerkelt (Politsatire) 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Grassi Museum Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 19:30

Kids Galerie für Zeitgenössische Kunst Wie stelle ich einen Trickfilm

her: entweder zeichnen oder Fotos zerschneiden, Gegenstände legen, Material streuen, stempeln (ab 13 Jahre) 10:00

Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00 Zoo Leipzig Sommerferientour mit Zoolotsen 10:00 Asisi Panometer Was stammt aus dem Regenwald? Ratespiel für Familien mit Kindern bis 6 Jahre 10:30; Was ist was? Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre 14:30 Grassi Museum für Völkerkunde Lernen, Spiel und Spaß - aus dem

Leben afrikanischer Kinder (Ferienspielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Haus Steinstraße

Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 10:00

Kohlrabizirkus Körperwelten - eine

Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00 Konfuzius Institut Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutsch-chinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00 BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Baumwollspinnerei Halle 14 An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Grassi Museum für angewandte Kunst Kleiner Restaurator, hilf (spie-

lender Rundgang durch ständigen Ausstellung ab 4 Jahre) 10:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Pippa Lee (USA 2008), Jungs bleiben Jungs (Frankreich 2009)

Schauburg Neuer Film:

Der fantastische Mr. Fox (Trickfilm USA 2009)

Sommerkino auf der Feinkost

Boxhagener Platz (BRD 2009) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Behauptung des Raumes - unabhängige Ausstellungskultur in der DDR (Dokumentarfilm BRD 2009) 20:00; Volver (Spanien 2006, OmU) 21:00

Sonstige Lovania Berufsschule für Wirtschaft „Last Minute Infotag"

für Abiturienten und Realschüler ab 14:00

Die Villa

Leipzigs Sprachenabend 20:00

Sport Centraltheater Fußball WM (erstes

Halbfinale) auf einem Großbildschirm im Garderobenfoyer 20:30 Moritzbastei „Fußball WM live" mit dem aktuellen Halbfinale ganz groß 20:30 Anker

Fußball WM Übertragung des aktuellen Halbfinals 20:00 UT Connewitz Fußballfieber ... das aktuelle Halbfinale der Fußball WM live 20:30 Ramada Hotel

Fussball WM Halbfinale auf Flachbildschirmen fast live 20:30

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 17:00

Gutshaus

Märchenwelten (Illustrationen, Texte, Montagen von Ursula Brückner und Jürgen Tiede) 09:00 bis 15:00

Flowerpower Fußball WM Halbfinale

UT Connewitz

Fussball WM Halbfinale auf Flachbildschirmen fast live 20:30

auf einer Großleinwand mit großem Hasseröderkampf und fetten Preisen 20:30

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 16:00 Märchenwelten (Illustrationen, Texte, Montagen von Ursula Brückner und Jürgen Tiede) 09:00 bis 15:00

8.

Sachsentaxi: S gladdschd glei! 20:00

Gohliser Schlösschen

Zoo Leipzig „Hakuna Matata" mit afri-

kanischer Musik, kulinarischen Spezialitäten, Tanz und Feuershow in der Kiwara-Lodge ab 18:30

Kids Galerie für Zeitgenössische Kunst Wie stelle ich einen Trickfilm

her: entweder zeichnen oder Fotos zerschneiden, Gegenstände legen, Material streuen, stempeln (ab 13 Jahre) 10:00

Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00

Puppentheater Sterntaler

Der Froschkönig (Märchentheater ab 4 Jahre) 10:00 Asisi Panometer Wie, was ... ist der Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 10:00; Was ist was? Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre 14:30 Grassi Museum für Völkerkunde Lernen, Spiel und Spaß - aus dem

Leben afrikanischer Kinder (Ferienspielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Spielerische Bewegung und

Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Kohlrabizirkus

Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Bühne academixer

Gunter Böhnke & Frank Sieckel: Immer auf die Kleinen (Gastspiel) 20:00

kreative Angebote für Vorschulkinder (ab 3 Jahre) 16:00 Haus Steinstraße Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 10:00

Kabarett Pfeffermühle

Museum für Druckkunst

Krystallpalast Varieté

Grassi Museum für angewandte Kunst Rosenwasser, Moschus und

Central Kabarett

Malen wie alte Ägypter: wir schreiben Hieroglyphen mit einer Rohrfeder auf Papyrus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Fest Innenstadt um Grimmaische Straße Straßentheatertage mit Arti-

stik, Musik, Tänzern, Theatergruppen und vielen schrägen Typen von 15:00 bis 18:00

Kids Galerie für Zeitgenössische Kunst Wie stelle ich einen Trickfilm

her: entweder zeichnen oder Fotos zerschneiden, Gegenstände legen, Material streuen, stempeln (ab 13 Jahre) 10:00

Baumwollspinnerei Halle 14

Central Kabarett

Fest

Der Straßenkinderzirkus Upsala aus Sankt Petersburg mit seiner Aufführung „Nachtwächter" von Artistik über Gaukeleien bis Poesie 14:00 und 19:00

Gutshaus

Sieckel: Immer auf die Kleinen (Gastspiel) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Angeschmiert und ausgeMerkelt (Politsatire) 20:00

Krötenwanderung 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Angeschmiert und ausgeMerkelt (Politsatire) 20:00 Summer in the City (internationales Varieté mit Artistik, Chansons, Comedy, Kontorsion, Magie, Schattenspiel) 21:00 Sachsentaxi: S gladdschd glei! 20:00

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00 Zoo Leipzig Sommerferientour mit Zoolotsen 10:00 Puppentheater Sterntaler

Der Froschkönig (Märchentheater ab 4 Jahre) 10:00 Asisi Panometer Von frechen Früchtchen (Führung für Familien mit Kindern ab 4 Jahre) 10:00; Delfin, Gecko & Co (Kinder gestalten Gipsabdrücke selbst) 10:00 Grassi Museum für Völkerkunde Vom Leben in Indien (Ferienspiel-

programm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Besuch der aktuellen Ausstel-

lung und kreative Umsetzung des Gesehenen für Grundschulkinder (ab 6 Jahre) 16:00 Haus Steinstraße Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 10:00 Museum für Druckkunst Zeitreise ins Mittelalter: wir schreiben mit einer Feder auf Pergament (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino

Sommerkino auf der Feinkost

Preview: Micmacs - Uns gehört Paris (Frankreich 2010) 21:30

Schaubühne Lindenfels Meine

Mütter - Spurensuche in Riga (Dokumentarfilm BRD 2007) 20:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn Die Fremde (BRD 2010)

22:00

Passage Kinos

Die neuen Filme: Mahler auf der Couch (BRD Österreich 2010), Mr. Nobody (Belgien Frankreich Kanada 2009), Herbstgold (BRD 2010) Schauburg Neuer Film: Vergebung (Thriller Schweden 2009)

Musik Am Palmengarten

Pariser Flair (Chansons mit Marie Giroux und Nikolas Krüger) 20:00

Summer in the City 2010

08 07

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

30

FRIZZ Juli 2010

Sonstige Neue Messe Cames Convention Onli-

ne ab 09:00

Victor Jara Filmquiz Filmriss ab

20:00

Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 14:00 Die Villa Schreibwerkstatt mit Julius Späte 18:00

Sport Vortrag & Lesung Frauenkultur e.V. Leipzig Vulva -

die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts (Lesung mit Mithu M. Sanyal) 19:00

Ausstellung Westphalisches Haus

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 17:00 Gutshaus Märchenwelten (Illustrationen, Texte, Montagen von Ursula Brückner und Jürgen Tiede) 09:00 bis 15:00

Kids Gutshaus Märchenlesung mit Ursula

Brückner 10:00

9.

Haus Steinstraße

Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 10:00

Museum für Druckkunst

Wir drucken mit allem, was wir finden können ... und gestalten Bilder daraus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Mahler auf der Couch (BRD Österreich 2010), Mr. Nobody (Belgien Frankreich Kanada 2009), Herbstgold (BRD 2010) Schauburg Neuer Film: Vergebung (Thriller Schweden 2009) Überleben in New York (Dokumentarfilm BRD 1989) 20:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn A Serious Man (USA

2009) 22:00

Musik Am Palmengarten

Pariser Flair (Chansons mit Marie Giroux und Nikolas Krüger) 20:30 UT Connewitz Twin Festival mit Ascona, Changoleón, Crashing Dreams, David Jonathan & Band, Make New Maps, Radination, Rocket Science und anderen ab 20:00 Die Villa Flowcircus, malenkji wolk, mjuix, Out of the Blue 20:30

Electro, Achtziger & Dark Night 21:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Andy 22:00 Dark Flower Rammstein Party mit DJ Lars und DJ Ketchuptoast 21:00 Flowerpower Rockladen LE ab 19:00 Distillery Skatturnier ab 20:00; Kurt Reith Night ab 23:00 Four Rooms

HipHop versus Breakbeatz ab 21:00

Cave Club HipHouse Festival ab 22:00

Freitag

Sonstige Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Neue Messe

Cames Convention Online ab 09:00

Freizeitpark Belantis

Finale der Acer European Soccer Challenge, Deutschlandfinale der World Cyber Games ab 10:00

Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Stadterkundung

per Pedes und Straßenbahn 11:00; Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Treffpunkt an der Leipzig Information in der RichardWagner-Straße Stadtrundfahrt

per Fahrrad 16:00

Sport Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Summer in the City (internationales Varieté mit Artistik, Chansons, Comedy, Kontorsion, Magie, Schattenspiel) 21:00 Central Kabarett Stink normal (Gastspiel von Clemens-Peter Wachenschwanz) 20:00

Conne Island halftime weekly wed-

nesday hangout 16:00

Treffpunkt am zeitgeschichtlichen Forum Nachhaltiger Konsum

Gohliser Schlösschen

Chanson

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Fußball WM (zweites Halbfinale) auf einem Großbildschirm im Garderobenfoyer 20:30 Moritzbastei „Fußball WM live" mit dem aktuellen Halbfinale ganz groß 20:30

zu den Völkern Amazoniens (Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre) 10:00

Nightlife

Krystallpalast Varieté

Sport

Die Geschichte vom Onkelchen (Märchentheater ab 4 Jahre) 16:00

Asisi Panometer Von den Wäldern

Moritzbastei Great Depeche Mode,

Angeschmiert und ausgeMerkelt (Politsatire) 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30

All you can dance 22:00

Centraltheater

Puppentheater Sterntaler

Schaubühne Lindenfels

Markkleeberg

Krötenwanderung 20:00

Moritzbastei

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 16:00

her: entweder zeichnen oder Fotos zerschneiden, Gegenstände legen, Material streuen, stempeln (ab 13 Jahre) 10:00

10. Samstag

Kabarett Leipziger Funzel

Nightlife

(eine Stadtführung, die die verlockende Warenwelt unter die Lupe nimmt) 17:00

Kids Galerie für Zeitgenössische Kunst Wie stelle ich einen Trickfilm

14:00

academixer Erwischt 20:00 Kabarett Pfeffermühle

Behauptung des Raumes - unabhängige Ausstellungskultur in der DDR (Dokumentarfilm BRD 2009) 20:00

Offizielle Eröffnung des Leipziger Christopher-Street-Days 20:30; Konzert mit Susi Koch 21:00; Queerbeat Party 23:00

Zentralstadion Öffentliche Führung

Bühne

Soul Kitchen (BRD 2009) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Sonstige

Leipzig

lingshits aller Zeiten 20:00

Kino

We love Mittwoch ab 22:00

Mittwoch

Radiolounge" mit Sven Tasnadi (Moonharbour) 21:00

Spizz Party der Berufsakademie 21:00 Dark Flower Die 80's Party 21:00 Duke Duke Box - Gäste mixen ihre Lieb-

God Went Surfing With the Devil (Dokumentarfilme USA 2010, OmeU) 19:30; Herbst - Autumn (BRD Türkei 2008, OmU) 22:00

Sommerkino auf der Feinkost

Gay & Lesbian Frauenkultur e.V. Leipzig

Nightlife Paris Syndrom „Detektor FM

Nato

Cave Club

7.

Hespen und Julius Fischer 20:30; Uni Big Band (große Hits in großer Besetzung) und Schwung Kollegium (Special Guests) 20:30 Flowerpower Überraschungsband 22:00

und Schmuck in vergangenen Jahrhunderten (eine Silberschmuckwerkstatt ab 13 Jahre) 14:00

Passage Kinos Die neuen Filme:

Pippa Lee (USA 2008), Jungs bleiben Jungs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Der fantastische Mr. Fox (Trickfilm USA 2009)

Moritzbastei „Songslam" mit Tim

Grassi Museum für angewandte Kunst Das modische Extra - Mode

Ambra (eine duftende Entführung in den Orient ab 7 Jahre) 14:00

Flowerpower

Fußball WM Halbfinale auf einer Großleinwand mit großem Hasseröderkampf und fetten Preisen 20:30

Ramada Hotel

academixer Gunter Böhnke & Frank

Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Grassi Museum Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 19:30

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00

aktuelle Halbfinale der Fußball WM live 20:30

Bühne

Museum für Druckkunst

Zeichnen mit der Nadel: wir fertigen Radierungen an (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

UT Connewitz Fußballfieber ... das

Krystallpalast Varieté Olga Lomenko präsentiert „Summer in the City 2010“ mit ihren Chansons. Unterstützt wird sie von internationalen Artisten. Dabei ist Olga in einem früheren Leben Garderobenmädel des Krystallpalast Varietés gewesen. Mit viel Fleiß, Power und Mut stieg sie aber auf die Bühne und hat seitdem einen wahren Kometenaufstieg hinter sich.

Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Grassi Museum Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 19:30

Fest Innenstadt um Grimmaische Straße Straßentheatertage mit Arti-

stik, Musik, Tänzern, Theatergruppen und vielen schrägen Typen von 15:00 bis 18:00

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00 Asisi Panometer Sinnlicher Spaziergang durch den zauberhaften Regenwald Amazoniens 17:30 Grassi Museum für Völkerkunde Leben mit den Ahnen (Führung mit

Dietmar Grundmann) 15:00


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 31

update

11. | 12. | 13. | 14. Juli 2010

Leipzig M Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

Ausstellung 13:00; Führung durch die Wechselausstellung 15:00

Flowerpower Fußball WM kleines

Finale auf einer Großleinwand mit Hasseröderkampf und Preisen 20:30

Schaubühne Lindenfels

„Papyrusschätze in Leipzig" 15:00

Bühne academixer Erwischt 20:00 Kabarett Pfeffermühle

Krötenwanderung 17:00

Kabarett Leipziger Funzel

Angeschmiert und ausgeMerkelt (Politsatire) 15:30 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Am Palmengarten FreiKörperKultur deluxe (Musiktheater) 20:30 Krystallpalast Varieté Summer in the City (internationales Varieté mit Artistik, Chansons, Comedy, Kontorsion, Magie, Schattenspiel) 21:00 Central Kabarett

Sachsentaxi: S gladdschd glei! 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Die Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang von Goethe 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Grassi Museum Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 19:30

Fest Zoo Leipzig Bienenfest ab 09:00 Innenstadt um Grimmaische Straße Straßentheatertage mit Arti-

stik, Musik, Tänzern, Theatergruppen und vielen schrägen Typen von 15:00 bis 18:00

Kids Zoo Leipzig Open Air: Der Froschkö-

nig (Puppentheater ab 4 Jahre) 15:00 Asisi Panometer Wie, was ... ist der Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 11:30 Haus Steinstraße Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt" für Kinder von 6 bis 12 Jahren 14:00 Frauenkultur e.V. Leipzig

Bandprojekt "Mädchen für Band gesucht" für Mädchen von 13 bis 16 Jahren 10:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Mahler auf der Couch (BRD Österreich 2010), Mr. Nobody (Belgien Frankreich Kanada 2009), Herbstgold (BRD 2010) Schauburg Neuer Film: Vergebung (Thriller Schweden 2009)

Musik Thomaskirche Thomaskonzert „Das

Orgelwerk Bachs in sieben Orgelkonzerten" mit Ullrich Böhme 15:00 Volkspalast Lexy & K-Paul 22:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 22:00

Werk II Disco mit ConnStanze 22:00 Victor Jara Nachtspiel (Summerclo-

sing) mit Alex Bull, Dreikommanull, Thirty 7, Tournér 23:00 Tanzhaus Tanzparty (ab 30 Jahre) mit DJ Jackson 20:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Paddy Deluxe 22:00 Dark Flower

All Styles Of Dark Music 21:00 Die Villa Neulicht Party: The Dark Battle Area, Grave Rock Fantasies, Return to the Batcave 22:00 Duke Dukes Saturday Night Jocking mit Lex Landers 22:00 Distillery Hörfunk meets Where the Buffalo Roam 23:00 Four Rooms

Depeche Mode Party ab 21:00 Cave Club Club Night ab 22:00

Sonstige Neue Messe

Cames Convention Online ab 09:00

Freizeitpark Belantis

Finale der Acer European Soccer Challenge, Deutschlandfinale der World Cyber Games ab 10:00

Treffpunkt am MendelssohnDenkmal vor der Thomaskirche

Auf den Spuren Mendelssohns durch Leipzig (Führung) 11:30

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

alten Johannisfriedhof 10:00

Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Altstadtrundgang

mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 14:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Treffpunkt am Museum im Thomaskirchhof

Musikstadt (thematischer Spaziergang auf der Leipziger Notenspur) 11:00

Sport Moritzbastei „Fußball WM live" mit

dem kleinen Finale ganz groß 20:30

Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30

11. Sonntag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Gohliser Schlösschen Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Baumwollspinnerei Halle 14 An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30 Grassi Museum Buddha, Bratsche, Biedermeier (Rundgang durch drei Museen) 14:00

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Grassi Museum für Musikinstrumente Die Suche nach dem voll-

kommenen Klang (Führung) 10:30

Sport auf einem Großbildschirm im Garderobenfoyer 20:30

Bühne academixer Erwischt 20:00 Webers Hof Sommertheater mit

„Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Grassi Museum Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 16:00

Fest Innenstadt um Grimmaische Straße Straßentheatertage mit Arti-

stik, Musik, Tänzern, Theatergruppen und vielen schrägen Typen von 15:00 bis 18:00

Kids Zoo Leipzig Open Air: Der Froschkö-

Montag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30 Moritzbastei Vernissage zur UweMoosbach-Ausstellung 20:30 Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Bühne academixer

Katrin Weber Solo 20:00

Paulaner Palais

Asisi Panometer

Moritzbastei

Grassi Museum für Völkerkunde Auf nach Ozeanien - Kinder ent-

decken die Inselwelt (Kinderführung mit Stadt Name Land) 14:00

Gohliser Schlösschen

Kids Museum für Druckkunst

Musik und Druck: wir gestalten Bilder und drucken Noten zur Musik von Robert Schumann (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00 Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Mahler auf der Couch (BRD Österreich 2010), Mr. Nobody (Belgien Frankreich Kanada 2009), Herbstgold (BRD 2010) Schauburg Neuer Film: Vergebung (Thriller Schweden 2009) Nato

Herbst - Autumn (BRD Türkei 2008, OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn A Serious Man (USA

2009) 22:00

Musik Die Villa

Offener Gitarrenabend 20:00

Nightlife Flowerpower

Karaokeparty 21:00

Duke

Dukes DJ Wohnzimmer - das Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

nig (Puppentheater ab 4 Jahre) 15:00 Puppentheater Sterntaler Die Geschichte vom Onkelchen (Märchentheater ab 4 Jahre) 11:00

Wie, was ... ist der Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 15:30

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00 Asisi Panometer Forschung am Limit (thematische Führung) 10:00

Baumwollspinnerei Halle 14

12.

Sommerkabarett mit Carolin Fischer, Anke Geißler, Ralf Bärwolff, Peter Treuner: Erwischt 20:00 Premiere: Mit dem Rücken zur Band (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Grassi Museum

Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 19:30

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Mahler auf der Couch (BRD Österreich 2010), Mr. Nobody (Belgien Frankreich Kanada 2009), Herbstgold (BRD 2010)

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Baumwollspinnerei Halle 14 An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

13. Dienstag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Mit dem Rücken zur Band

12 07

Museum für Druckkunst

Einen Mann kann ich mir nicht leisten 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nichts Schöneres (Sabine Kühne-Londa interpretiert Oliver Bukowski) 20:00 Moritzbastei

Mit dem Rücken zur Band (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Webers Hof Sommertheater mit

„Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Grassi Museum Sommertheater im Innenhof „Der eingebildete Kranke" und „Dame Kobold" von Studierenden des Schauspielinstituts Leipzig 19:30

Kids Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00 Zoo Leipzig Sommerferientour mit Zoolotsen 10:00 Puppentheater Sterntaler

Hinter den Kulissen (Ferienpassvorstellung mit „Papperlapapp Puppenspiel und Geschichten" ab 6 Jahre) 10:00 Asisi Panometer Was stammt aus dem Regenwald? Ratespiel für Familien mit Kindern bis 6 Jahre 10:30; Was ist was? Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre 14:30 spielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Museum für Druckkunst

Zeichnen mit der Nadel: wir fertigen Radierungen an (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Grassi Museum für angewandte Kunst Geschnitzt und gepuzzelt: Auf

dem Holzweg durch die Jahrhunderte (Gestaltung von Bilderrahmen mit Holzintarsien) 14:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Mahler auf der Couch (BRD Österreich 2010), Mr. Nobody (Belgien Frankreich Kanada 2009), Herbstgold (BRD 2010) Schauburg Neuer Film: Vergebung (Thriller Schweden 2009) Nato Herbst - Autumn (BRD Türkei 2008, OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost A Serious Man (USA 2009, OmU) 21:30 Schaubühne Lindenfels

La Pivellina (Italien Österreich 2009, OmU) 21:00; Überleben in New York (Dokumentarfilm BRD 1989) 22:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn Die Fremde (BRD 2010)

22:00

Musik Kneipe live: Joe F. Winter 20:00

Flowerpower Standhafts & Pauls

Gitarren Club (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) 21:00

Überleben in New York (Dokumentarfilm BRD 1989) 21:00

Sonstige

Musik

Galerie Hotel Leipziger Hof

Kabarett Pfeffermühle

Sommerkabarett mit Carolin Fischer, Anke Geißler, Ralf Bärwolff, Peter Treuner: Erwischt 20:00

Anker

Schaubühne Lindenfels

Leipzig

Ausstellung

Paulaner Palais

Schauburg

Neuer Film: Vergebung (Thriller Schweden 2009) Sommerkino auf der Feinkost A Serious Man (USA 2009, OmU) 21:30

Mittwoch

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30

Bühne

Grassi Museum für Völkerkunde Märchen aus der Traumzeit (Ferien-

Grassi Museum für angewandte Kunst Tu mir zurecht, Böttger (die

Geschichte des sächsischen Hartporzellans inklusive einer Porzellanmalerwerkstatt zum Mitmachen) 15:00

14.

BStU, Dittrichring 24

dem großen Finale ganz groß 20:30 UT Connewitz Fußballfieber ... das Finale der Fußball WM live 20:30 Sommerbad Schönefeld Sportbädercup Sommerturnier im Beachvolleyball ab 10:30 Ramada Hotel Fussball WM Finale auf Flachbildschirmen fast live 20:30 Flowerpower Fußball WM Finale auf einer Großleinwand mit großem Hasseröderkampf und fetten Preisen 20:30 Villa Rosental Große Party zum Fussball WM Finale 20:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

Ausstellung 13:00; Führung durch die Wechselausstellung 15:00 Museum für Druckkunst Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 11:00 bis 17:00, öffentliche Führung durch die Ausstellung 12:00 BStU, Dittrichring 24 Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 10:00 bis 18:00

„Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutsch-chinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

Moritzbastei „Fußball WM live" mit

Football Games" der Kulturszene ab 10:00

GORDOS - Die Gewichtigen 18:00, STIEG LARSSON - Vergebung 20:00

Nordbad Whatever works 21:30

Konfuzius Institut Ausstellung

Centraltheater Fußball WM (Finale)

Sportplatz SV Schleußig im Clara-Zetkin-Park „Distillery

LUX.PUSCHKINo

Museum für Druckkunst

schichte (Rundgang) 14:00

Schaubühne Lindenfels

Überleben in New York (Dokumentarfilm BRD 1989) 22:00

Kohlrabizirkus Körperwelten - eine

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 11:00

Treffpunkt am Karl-HeineDenkmal, Käthe-KollwitzStraße Plagwitzer Industriege-

Eröffnung der Ausstellung „Mikrokosmos" von Irmela Gertsen mit Künstlervortrag 20:00

Universitätsbibliothek Albertina Führung durch die Ausstellung

Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

Die Villa

Leipzigs Sprachenabend 20:00

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Baumwollspinnerei Halle 14 An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Bühne academixer Christoph Sieber: Das

gönn ich euch! 20:00 Paulaner Palais Sommerkabarett mit Carolin Fischer, Anke Geißler, Ralf Bärwolff, Peter Treuner: Erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 20:00

Galerie KUB Sommertheater: In bed

with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30

Moritzbastei

Mit dem Rücken zur Band (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Jedermann - das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" nach Hugo von Hofmannsthal 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Westwerk „As u like it" mit theater eumeniden auf der Sommerbühne 20:00

Kids Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00

Puppentheater Sterntaler

Hinter den Kulissen (Ferienpassvorstellung mit „Papperlapapp Puppenspiel und Geschichten" ab 6 Jahre) 10:00

Asisi Panometer

Wie, was ... ist der Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 10:00; Was ist was? Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre 14:30

Grassi Museum für Völkerkunde Märchen aus der Traumzeit (Ferien-

spielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Spielerische Bewegung und

kreative Angebote für Vorschulkinder (ab 3 Jahre) 16:00

Museum für Druckkunst

Malen wie alte Ägypter: wir schreiben Hieroglyphen mit einer Rohrfeder auf Papyrus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino

Mendelssohnhaus

Matinée „Klavier zu vier Händen" mit Hyun Jung Shin und Bo Kun Jung 11:00 Villa Rosental Gitarrenduo Eitner & Kellner (Berlin) 15:00

Markkleeberg

Ausstellung

Nightlife

Westphalisches Haus

Kulturtreff Mühlstraße

„Back to Mambo" mit Salsa, Mambo, Cha Cha Cha 20:00

Kabarett

Sonstige Freizeitpark Belantis Finale der

Acer European Soccer Challenge, Deutschlandfinale der World Cyber Games ab 10:00

Gohliser Schlösschen

Führung 11:00

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

alten Johannisfriedhof 10:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 17:00

Halle Moritzbastei Im Rahmen des Sommerkabaretts feiert das Centralkabarett seine Premiere „Mit dem Rücken zur Band“. Zum Frontmann dieser „jüngsten Band Leipzigs mit den ältesten Mitgliedern“ wurde Meigl Hoffmann erkoren. Was dabei herauskommt? Eine wilde Mischung von Stilen und Musikrichtungen – natürlich selbstironisch-komisch.

Bühne Neues Theater (nt)

4. Cultour-Sommer-Theater im Hof: „Es wippt eine Lampe durch die Nacht” 20:00 Capitol Die Friseuse 19:30, I Love You Phillip Morris 20:00 LUX.Kino am Zoo Asterix bei dem Olympischen Spielen 16:00, Herbstgold 18:00, 20:15, LOL (Laughing out loud) 22:15

Passage Kinos

Die neuen Filme: Mahler auf der Couch (BRD Österreich 2010), Mr. Nobody (Belgien Frankreich Kanada 2009), Herbstgold (BRD 2010) Schauburg Neuer Film: Vergebung (Thriller Schweden 2009) Moritzbastei Dean Reed, der rote Elvis (Dokumentarfilm BRD 2007) 21:30 Nato Herbst - Autumn (BRD Türkei 2008, OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

Soul Kitchen (BRD 2009) 21:30

CineStar

Vorpremiere vor dem bundesweiten Start: Eclipse - Biss zum Abendrot (USA 2010) 19:30

Schaubühne Lindenfels

Meine Mütter - Spurensuche in Riga (Dokumentarfilm BRD 2007) 21:00; La Pivellina (Italien Österreich 2009, OmU) 22:00

Juli 2010 FRIZZ

31


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 32

update

15. | 16. | 17. Juli 2010

K Leipzig Freilichtkino auf der Pferderennbahn Die Fremde (BRD 2010)

22:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 22:00

Flowerpower

„No Lutscher Music" mit Amok Alex 21:00

Cave Club

We love Mittwoch ab 22:00

Sonstige Conne Island halftime weekly wed-

nesday hangout 16:00

Frauenkultur e.V. Leipzig Frauen-

stammtisch „Zeit für mich" für alle interessierten Frauen mit Grillparty 19:00

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 16:00

Sport Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Vortrag & Lesung UT Connewitz

Diplompräsentation: Sandkunst & Stimme (Vorführung von Illustrationen von Anne Löper) 14:00

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 16:00

Kohlrabizirkus Körperwelten - eine

Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Bühne academixer Delikatessen - die finale

Kochshow 20:00

Paulaner Palais Sommerkabarett

mit Carolin Fischer, Anke Geißler, Ralf Bärwolff, Peter Treuner: Erwischt 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Geh! Denken! 20:00

Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 20:00 Am Palmengarten „Ungebremste Lebenslust" mit der Comedy Company 20:00 Galerie KUB Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30 Moritzbastei Mit dem Rücken zur Band (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00 Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Jedermann - das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" nach Hugo von Hofmannsthal 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Lehmanns Buchhandlung

„Let's talk about sex" mit Bridge Markland und Nicola Lutz (sensationelle Verwandlungsperformances, coole Saxofonklänge, erotische Texte) 20:15 Westwerk „Räuberrr remixed" mit theater eumeniden auf der Sommerbühne 20:00

Gay & Lesbian Frauenkultur e.V. Leipzig

Lesbische Filmnacht zum ChristopherStreet-Day: Die verborgene Welt (Großbritannien Südafrika 2008) 19:00, Kick It Like Beckham (USA 2003) 21:30

Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00 Zoo Leipzig Sommerferientour mit Zoolotsen 10:00

Schaubühne Lindenfels

New York Memories (Dokumentarfilm BRD 2010) 21:00; La Pivellina (Italien Österreich 2009, OmU) 22:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn A Serious Man (USA Passage Kinos Die neuen Filme:

lung und kreative Umsetzung des Gesehenen für Grundschulkinder (ab 6 Jahre) 16:00

Museum für Druckkunst

Zeitreise ins Mittelalter: wir schreiben mit einer Feder auf Pergament (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Grassi Museum für angewandte Kunst Experimentieren beim Email-

lieren (Gestaltung von Schmuckanhängern und Türschildern ab 13 Jahre) 15:00

Kino Conne Island Sommerkino:

Neukölln unlimited (Dokumentarfilm BRD 2010) 21:30 Nato Altiplano (Belgien Peru 2008, OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00

Bühne academixer Delikatessen - die finale

Musik

Paulaner Palais Sommerkabarett

Flowerpower

Róisín & The Beards 22:00

Nightlife Dark Flower Die 80's Party 21:00 Duke Duke Box - Gäste mixen ihre Lieb-

lingshits aller Zeiten 20:00

Sonstige Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 14:00

Treffpunkt am Viertelsweg 44

Führung über den Gohliser Friedhof 15:00

Die Villa

Schreibwerkstatt mit Julius Späte 18:00

Sport Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus Malereien,

Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 17:00

Musik Westphalisches Haus

Musikalische Soirée mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig 17:00

Kochshow 20:00

mit Carolin Fischer, Anke Geißler, Ralf Bärwolff, Peter Treuner: Erwischt 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Geh! Denken! 20:00

16. Freitag

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

22:00

Sonstige Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Stadterkundung

per Pedes und Straßenbahn 11:00; Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Treffpunkt an der Leipzig Information in der RichardWagner-Straße Stadtrundfahrt

per Fahrrad 16:00

Sport Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Die Zeit verlangt‘s (Gastspiel von Gisela Oechelhäuser) 20:00 Zoo Leipzig Sommerkabarett: Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00 Am Palmengarten „Das Beste vom Feinsten" mit den MelanKomikern Jürgen Denkewitz und Waldemar Rösler 20:30 Moritzbastei Der gemeine Sachse (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

17.

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Jedermann - das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" nach Hugo von Hofmannsthal 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Westwerk „As u like it" mit theater eumeniden auf der Sommerbühne 20:00

Kids Asisi Panometer Von den Wäldern

zu den Völkern Amazoniens (Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre) 10:00

Museum für Druckkunst

Wir drucken mit allem, was wir finden können ... und gestalten Bilder daraus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Männer al dente (Italien 2010), Moon (Großbritannien 2009)

unlimited (Dokumentarfilm BRD 2010) 21:30 Nato Altiplano (Belgien Peru 2008, OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

Die Kunst des negativen Denkens (Norwegen 2007) 21:30

Schaubühne Lindenfels

La Pivellina (Italien Österreich 2009, OmU) 21:00; New York Memories (Dokumentarfilm BRD 2010) 22:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn I Love You Phillip Morris

Leipzig

Flowerpower Rockladen LE ab 19:00 Cave Club Ibiza Summer Beats ab

Kabarett Leipziger Funzel

Conne Island Sommerkino: Neukölln

Grassi Museum für Völkerkunde Lernen, Spiel und Spaß - aus dem

Galerie für Zeitgenössische Kunst Besuch der aktuellen Ausstel-

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Männer al dente (Italien 2010), Moon (Großbritannien 2009)

Hänsel und Gretel (Ferienpassvorstellung mit „Papperlapapp Puppenspiel und Geschichten" ab 5 Jahre) 10:00 Asisi Panometer Von frechen Früchtchen, wilden Exoten und langsamen Faultieren (Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre) 10:00 Leben afrikanischer Kinder (Ferienspielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Baumwollspinnerei Halle 14

2009) 22:00

Puppentheater Sterntaler

Cammerspiele

32

Die Schachspielerin (Frankreich BRD 2009) 21:30

Kabarett Leipziger Funzel

Kids

15.

Sommerkino auf der Feinkost

(USA 2009) 22:00

Musik Frauenkultur e.V. Leipzig

Queen Esther Klezmer Trio 20:30 Galerie KUB frizzante - das Festival für akustische Musik und stille Electronica 20:00 Four Rooms „Hardcore live on Stage" mit Tackleberry, This Routine Is Hell, Vengeance Today ab 19:00 Werk II Indica

Nightlife Moritzbastei

Indies but goldies 21:00

Spizz Jazz Funk Disco mit Senhore

Hemp 22:00

Dark Flower

Depeche Mode Party 21:00

Die Fantastischen Vier

Samstag

Zoo Leipzig Sommerkabarett:

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00

Krystallpalast Varieté Summer in

the City (internationales Varieté mit Artistik, Chansons, Comedy, Kontorsion, Magie, Schattenspiel) 21:00 Galerie KUB Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30 Moritzbastei Der gemeine Sachse (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00 Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Jedermann - das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" nach Hugo von Hofmannsthal 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Westwerk „As u like it" mit theater eumeniden auf der Sommerbühne 20:00

Gay & Lesbian Innenstadt um Grimmaische Straße Große Christopher-Street-

Day-Parade und Straßenfest ab 15:00

Kids Zoo Leipzig Open Air: Der Wettlauf

von Hase und Igel (Märchentheater ab 5 Jahre) 15:00 Asisi Panometer Wie, was ... ist der Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 15:30

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Gohliser Schlösschen Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00 Asisi Panometer

Sinnlicher Spaziergang durch den zauberhaften Regenwald Amazoniens 17:30

Grassi Museum für Völkerkunde Lebendige Traumzeit, Australien

(Führung mit Dr. Birgit Scheps Bretschneider) 15:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

Ausstellung 13:00

Grassi Museum für angewandte Kunst Woher die Dinge kommen -

Schenkgeber, Händler, Sammler und Verkäufer (Führung mit Axel Menz) 15:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 10:00 bis 18:00

Bühne academixer Delikatessen - die finale

Kochshow 20:00

Paulaner Palais

Sommerkabarett mit Carolin Fischer, Anke Geißler, Ralf Bärwolff, Peter Treuner: Erwischt 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Geh! Denken! 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Iss wenigstens das Fleisch! Gastspiel von Michael Ranz und Edgar May 20:00; Freches Nachtprogramm in der Theaterkneipe 22:30

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Männer al dente (Italien 2010), Moon (Großbritannien 2009) Conne Island Sommerkino: Neukölln unlimited (Dokumentarfilm BRD 2010) 21:30 Nato Altiplano (Belgien Peru 2008, OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

Die Eleganz der Madame Michel (Frankreich Italien 2009) 21:30

Schaubühne Lindenfels

La Pivellina (Italien Österreich 2009, OmU) 21:00; New York Memories (Dokumentarfilm BRD 2010) 22:00; Treppenkino mit Stummfilm 22:30

Freilichtkino auf der Pferderennbahn I Love You Phillip Morris

(USA 2009) 22:00

Musik Parkbühne Clara-Zetkin-Park

Dieter Thomas Kuhn & Band 20:00 Am Palmengarten Ostpoesie light (Konzert mit Susanne Jank und Clemens Süßenbach) 20:30 Thomaskirche T „Das Orgelwerk Bachs in sieben Orgelkonzerten" mit Lorenzo Ghielmi (Mailand) 15:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 22:00 Tanzhaus Tanzparty (ab 30 Jahre) mit DJ Jackson 20:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Ekki 22:00 Dark Flower All Styles Of Dark Music 21:00 Die Villa

Neulicht Party: DreiklangsDimensionen, Tech Noir 22:00

Flowerpower Dieter-Thomas-Kuhn-

Aftershowparty ab 22:00

Duke Dukes Saturday Night Jocking mit

EFKA 22:00

Distillery Finest Zwischenwelten

meets Syntax 23:00

Cave Club Club Night ab 22:00

Sonstige Moritzbastei Öffentliche Führung

mit Zemmi 14:00

Indica

14 07

15 07

16 07

Theater

HipHop

Pop

Galerie KUB, Kantstr. 18

Steintor Varieté Halle

Werk II

„In bed with … Emilia Galotti“ heißt das diesjährige Sommer-Stück der Cammerspiele Leipzig. Nach dem Stück von G.E. Lessing heißt es im Hof der Galerie KUB: „Willkommen in der Welt der Laster, Intrigen und Affären! Willkommen im Leben der Reichen und Schönen! Willkommen im Bett von Emilia Galotti!“

Erstmalig und mal wieder als ein Zeichen für die Innovationslust der Fanta Vier gibt es das Konzert zu ihrem neuen Album als 3D-Liveübertragung. Gespielt wird im Steintor Varieté Halle. Das Konzert wird dann in diversen Kinos den deutschen, österreichischen und schweizerischen Fans via Satellit übertragen.

Sie ist eine Mädel-Romantik-Band und zugleich die erfolgreichste in Finnland. Seit 2003 spielen sie sehr erfolgreich und haben bereits vier Alben veröffentlicht. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als Mystik-Romatik-Pop. Nun ist ihr neuestes Album erschienen, mit dem sie auch in Deutschland weiter Aufmerksamkeit erregen wollen.

FRIZZ Juli 2010


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 33

18. | 19. Juli 2010

Treffpunkt am MendelssohnDenkmal vor der Thomaskirche Auf den Spuren Mendelssohns

durch Leipzig (Führung) 11:30

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

alten Johannisfriedhof 10:00

Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Altstadtrundgang

mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 14:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Treffpunkt am Servicepoint, Quersteig im Hauptbahnhof

Nightlife

Grassi Museum für Musikinstrumente Die Suche nach dem

vollkommenen Klang (Führung) 10:30

Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

Ausstellung 13:00; Führung durch die Wechselausstellung 15:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 11:00 bis 17:00, öffentliche Führung durch die Ausstellung 12:00

Grassi Museum für angewandte Kunst Xocolatl - der Umbruch der

Trinksitten in Europa (kurze Führung mit Kakaoverkostung) 15:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 10:00 bis 18:00

Flowerpower John-Fogerty-Afters-

howparty ab 22:00

Sonstige Gohliser Schlösschen

Führung 11:00

Grassi Museum für Völkerkunde Trommelunterricht mit Sam Jarju

(Gambia) für Kinder 14:00, Anfänger 15:00, Fortgeschrittene 16:00

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

alten Johannisfriedhof 10:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

Der Hauptbahnhof und der Citytunnel in Leipzig (Rundgang) 11:00

Bühne

Treffpunkt am Rathaus Wahren

academixer Delikatessen - die finale

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 11:00

Paulaner Palais Sommerkabarett

Treffpunkt an der Marienkirche, Lochmannstraße Die Stöt-

Die Geschichte Wahrens vom Dorf zum Stadtteil (Rundgang) 14:00

Treffpunkt am Schloss Schönenfeld, Zeumer Straße

Führung zur Grabpyramide von Clara Hedwig von Eberstein 14:00

Sport Arena Europameisterschaft im Fech-

ten ab 08:00, Finale Einzel Herren Säbel 17:00, Finale Einzel Damen Florett 17:00, Eröffnungsveranstaltung 19:30

Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Großpösna

Sonstige Aussichtspunkt Störmthal

Abenteuertouren mit einem amerikanischen amphibischen Weltkriegstransporter am Störmthaler See 09:30, 12:00, 14:30, 17:00

Kochshow 20:00

mit Carolin Fischer, Anke Geißler, Ralf Bärwolff, Peter Treuner: Erwischt 20:00 Salto Fatale 20:00

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00

Moritzbastei Der gemeine Sachse

Sonntag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Gohliser Schlösschen Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30 Asisi Panometer Surprise, Surprise (thematische Führung mit Überraschungen) 16:00 Grassi Museum Buddha, Bratsche, Biedermeier (Rundgang durch drei Museen) 14:00

Sport Arena

Europameisterschaft im Fechten ab 07:30, Finale Einzel Herren Florett 15:00, Finale Einzel Damen Degen 15:00

(Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Jedermann - das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" nach Hugo von Hofmannsthal 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Westwerk Das Heinrich-Heine-Programm „Schöne Wiege meiner Leiden" mit theater eumeniden und Maria Schüritz (Support) auf der Sommerbühne 20:00 Auerbachs Keller Lotte in Weimar (nach einem Roman von Thomas Mann) 18:00

Kids

18.

teritzer Villen und ihre Bewohner auf der Marienhöhe (Rundgang) 14:00

Kabarett Pfeffermühle Zoo Leipzig Sommerkabarett:

Zoo Leipzig Open Air:

Das Tierhäuschen (Figurentheater ab 3 Jahre) 15:00

Schlobachshof Der Wettlauf von

Hase und Igel (Puppenspiel ab 5 Jahre) 16:00

Kino

Großpösna

Moritzbastei

Futurama: Bender's Game (USA 2008) 21:30

Conne Island

Sommerkino: Der Räuber (BRD 2009) 21:30 Nato Altiplano (Belgien Peru 2008, OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

A Serious Man (USA 2009, OmU) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Frühstück bei Tiffany (USA 1961) 11:00; New York Memories (Dokumentarfilm BRD 2010) 20:00; La Pivellina (Italien Österreich 2009, OmU) 21:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn A Serious Man (USA

2009) 22:00

Musik Parkbühne Clara-Zetkin-Park

John Fogerty 20:00

Mendelssohnhaus

Matinée mit Penelope Lynex (Violoncello) und Alexander Wells (Klavier) 11:00; Klaviernachmittag mit Werken der Leipziger Romantik 15:00

Sonstige Abenteuertouren mit einem amerikanischen amphibischen Weltkriegstransporter am Störmthaler See 09:30, 12:00, 14:30, 17:00

19. Montag

Leipzig

Ausstellung

19. + 20.07.10 Gastspiel Walter Plathe „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“ Nikolaistraße 6 - 10 04109 Leipzig Telefon: +49 (341) / 9 60 32 32 Telefax: +49 (341) / 9 60 20 44 www.leipziger-funzel.de

Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30 Gohliser Schlösschen Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Bühne Paulaner Palais Sommerkabarett

John Fogerty

17.07.10 Gastspiel Ranz & May „Iß wenigstens das Fleisch“ Comedy

Aussichtspunkt Störmthal

Passage Kinos

Die neuen Filme: Männer al dente (Italien 2010), Moon (Großbritannien 2009)

16.07.10 Gastspiel Gisela Oechelhaeuser „Die Zeit verlangt’s“ Best of aus 37 Jahren Politkabarett

Freitag 23.07. 20:00 Uhr

POPA CHUBBY & BAND THE FIGHT IS ON TOUR

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Kabarett Pfeffermühle

18 07

Salto Fatale 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk (Gastspiel von Walter Plathe) 20:00 Zoo Leipzig Sommerkabarett: Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00 Moritzbastei Der gemeine Sachse (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Samstag 31.07. 21:00 Uhr

Gohliser Schlösschen

STOPPOK & WORTHY

Sommertheater im Schlosshof mit „Jedermann - das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" nach Hugo von Hofmannsthal 20:00

Live in Concert Grundblues 2.1 Tour

Westwerk

„Räuberrr remixed" mit theater eumeniden auf der Sommerbühne 20:00

Kids Museum für Druckkunst

Rock

Musik und Druck: wir gestalten Bilder und drucken Noten zur Musik von Robert Schumann (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Baumwollspinnerei Halle 14

Parkbühne Leipzig John Fogerty ist eine Ikone des American Rock und übte auf viele Künstler, darunter Bruce Springsteen, einen großen Einfluss aus. Mit Hits wie „Bad Moon Rising“ gelangte er zu Weltruhm. Als Sänger und Songschreiber von Creedence Clearwater Revival gehörte er zu den prägenden amerikanischen Rock-Heroen.

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Männer al dente (Italien 2010), Moon (Großbritannien 2009)

Nato Altiplano (Belgien Peru 2008,

OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00

Juli 2010 FRIZZ

Donnerstag 05.08. 20:00 Uhr

FIDDLERS GREEN SPORTS DAY AT KILLALOE TOUR 2010

Zentrum Kulturbastion Straße der Jugend 14 B • 04860 Torgau www.kulturbastion.de http://www.kultur-leipzigerraum.de Tickets bei eventim und in der Kulturbastion.


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 34

update

20. | 21. | 22. | 23. Juli 2010

K Leipzig Sommerkino auf der Feinkost

Vicky Cristina Barcelona (Spanien USA 2008) 21:30

Freilichtkino auf der Pferderennbahn I Love You Phillip Morris

(USA 2009) 22:00

Musik Die Villa Offener Gitarrenabend 20:00 Four Rooms „Reudnitz rockt" mit

Roadcrash, Mango ab 20:00

Nightlife Flowerpower Karaokeparty 21:00 Duke Dukes DJ Wohnzimmer - das

Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00

Sport Arena Europameisterschaft im Fechten

ab 08:00, Finale Einzel Herren Degen 19:00, Finale Einzel Damen Säbel 19:00

Moritzbastei Futurama: Leela und

die Enzyklopoden (USA 2009) 21:30

Nato Altiplano (Belgien Peru 2008,

OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn I Love You Phillip Morris

(USA 2009) 22:00

Musik Anker Kneipe live: Zapfen 20:00 Flowerpower Standhafts & Pauls

Gitarren Club (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) 21:00

Sonstige Chinarestaurant Xi Gui Yuan

20.

„Chinesischer Stammtisch" von Muttersprachlern und Interessenten an der chinesischen Sprache (Chinesisch reden und Freunde treffen) ab 19:00 Die Villa Leipzigs Sprachenabend 20:00

Sport Arena

Europameisterschaft im Fechten ab 08:00, Finale Team Herren Säbel 15:00, Finale Team Damen Florett 15:00

Dienstag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30 Gohliser Schlösschen Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus Malereien,

Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 17:00

21.

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut Ausstellung

Mittwoch

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00 Asisi Panometer Wenn Ameisen zu Gärtnern werden (thematische Führung) 10:00 Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Bühne Paulaner Palais Sommerkabarett

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Gei��ler 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Salto Fatale 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk (Gastspiel von Walter Plathe) 20:00 Zoo Leipzig Sommerkabarett: Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00 Moritzbastei Mir ham se als geheilt entlassen (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00 Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Jedermann - das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" nach Hugo von Hofmannsthal 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Westwerk Das Heinrich-Heine-Programm „Schöne Wiege meiner Leiden" mit theater eumeniden und Titus Lang (Support) auf der Sommerbühne 20:00

Bühne Paulaner Palais Sommerkabarett

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Salto Fatale 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Travestierevue „Femme fatale" (Gastspiel mit Tanz in allen Räumen) 20:00

Zoo Leipzig Sommerkabarett:

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00 Galerie KUB Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30 Moritzbastei Mir ham se als geheilt entlassen (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00 Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Jedermann - das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" nach Hugo von Hofmannsthal 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Schaubühne Lindenfels

„Toporland" mit dem Unia Teatr Niemożliwy (Warschau) 19:00

Kids Baumwollspinnerei Halle 14

Museum für Druckkunst

„Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutsch-chinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Sommerkino auf der Feinkost

Die Eleganz der Madame Michel (Frankreich Italien 2009) 21:30 Schaubühne Lindenfels La Pivellina (Italien Österreich 2009, OmU) 21:00; New York Memories (Dokumentarfilm BRD 2010) 22:00

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30 Gohliser Schlösschen Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Nightlife

Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00

Puppentheater Sterntaler

Mein lieber, frecher Kasper (Ferienpassvorstellung mit Theater WiWo ab 4 Jahre) 10:00 Asisi Panometer Wie, was ... ist der Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 10:00; Was ist was? Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre 14:30 Grassi Museum für Völkerkunde Auf dem orientalischen Basar (Feri-

enspielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Moritzbastei

All you can dance 22:00

Flowerpower „No Lutscher Music"

mit Amok Alex 21:00 Cave Club We love Mittwoch ab 22:00

Sonstige Conne Island halftime weekly wed-

nesday hangout 16:00

Treffpunkt am zeitgeschichtlichen Forum Nachhaltiger Konsum

(eine Stadtführung, die die verlockende Warenwelt unter die Lupe nimmt) 17:00

Frauenkultur e.V. Leipzig

Frauencafé 19:00

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 16:00

Peterskirche

Führung mit Turmbesteigung 16:00

Sport Arena

Europameisterschaft im Fechten ab 08:00, Finale Team Damen Degen 15:00, Finale Team Herren Florett 15:00

Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Vortrag & Lesung Universitätsbibliothek Albertina Magie und Zauberei im antiken

Ägypten (Vortrag zur Ausstellung Papyrusschätze von Dr. Nadine Quenouille) 19:00

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 16:00

Nightlife Turm SexyMittwoch 22:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Spielerische Bewegung und

kreative Angebote für Vorschulkinder (ab 3 Jahre) 16:00

22.

Museum für Druckkunst

Malen wie alte Ägypter: wir schreiben Hieroglyphen mit einer Rohrfeder auf Papyrus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Männer al dente (Italien 2010), Moon (Großbritannien 2009)

Conne Island Sommerkino:

Donnerstag

Der Räuber (BRD 2009) 21:30

Nato Altiplano (Belgien Peru 2008,

OmU) 20:00; The Exploding Girl (USA 2009, OmU) 22:00

Sommerkino auf der Feinkost

Die Schachspielerin (Frankreich BRD 2009) 21:30

Schaubühne Lindenfels

New York Memories (Dokumentarfilm BRD 2010) 21:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn A Serious Man (USA

2009) 22:00

Musik Schaubühne Lindenfels

Dikanda (Polen) stellen ihr aktuelles Album „Ajotoro" vor 21:00

Kulturtreff Mühlstraße

Das Zentrum für Drogenhilfe veranstaltet ein „Fest des Lebens" mit verschieden Bands (Benefiz) ab 20:00

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Gohliser Schlösschen Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

Walter Plathe

Zapfen

20 07

20 07

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Bühne Paulaner Palais Sommerkabarett

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Gute Seiten, schlechte Seiten 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Travestierevue „Femme fatale" (Gastspiel mit Tanz in allen Räumen) 20:00 Zoo Leipzig Sommerkabarett: Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00 Galerie KUB Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30 Moritzbastei Mir ham se als geheilt entlassen (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Westwerk „As u like it" mit theater eumeniden auf der Sommerbühne 20:00 Schaubühne Lindenfels

„Toporland" mit dem Unia Teatr Niemożliwy (Warschau) 20:00; „Mewa" mit der Kompania Doomsday 22:00

Kids Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00 Zoo Leipzig Sommerferientour mit Zoolotsen 10:00 Puppentheater Sterntaler

Mein lieber, frecher Kasper (Ferienpassvorstellung mit Theater WiWo ab 4 Jahre) 10:00 Asisi Panometer Von frechen Früchtchen (Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre) 10:00; Delfin, Gecko & Co (Kinder gestalten Gipsabdrücke selbst) 10:00 Grassi Museum für Völkerkunde Vom Leben in Indien (Ferienspiel-

programm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Besuch der aktuellen Ausstel-

lung und kreative Umsetzung des Gesehenen für Grundschulkinder (ab 6 Jahre) 16:00

Museum für Druckkunst

Zeitreise ins Mittelalter: wir schreiben mit einer Feder auf Pergament (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Conne Island Sommerkino: Fritz

Bauer - Tod auf Raten (Dokumentarfilm BRD 2010) 21:30, vorher Filmdiskussion ab 19:00 Nato Das Orchester von Piazza Vittorio (Dokumentarfilm Italien 2006, OmU) 20:00; Greenberg (USA 2010, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

La Nana - Die Perle (Chile 2009) 21:30 Schaubühne Lindenfels Ich, Tomek (BRD Polen 2009) 21:00; Cenizas del Cielo - Fredericos Kirschen (Spanien 2008, OmU) 22:00

Kino Männer al dente (Italien 2010), Moon (Großbritannien 2009)

34

FRIZZ Juli 2010

(Konzert mit Sabine Martick und Ingo Paul) 20:00

Flowerpower

Störfall (Punk aus Leipzig) 22:00

Nightlife Dark Flower Die 80's Party 21:00 Duke Duke Box - Gäste mixen ihre Lieb-

lingshits aller Zeiten 20:00

Sonstige Moritzbastei Brot und Spiele 20:30 Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 14:00

Die Villa Schreibwerkstatt mit Julius

Späte 18:00

Sport Arena Europameisterschaft im Fechten

ab 08:00, Finale Team Herren Degen 15:00, Finale Team Damen Säbel 15:00, anschließend Abschlussveranstaltung

Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 17:00

23. Freitag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Bühne academixer Gunter Böhnke & Frank

Sieckel: Immer auf die Kleinen (Gastspiel) 20:00 Paulaner Palais Sommerkabarett „Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00 Kabarett Pfeffermühle

Frust oder Keule 20:00

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00

auch schon mal ein Ansatz (Musikkabarett mit Volker Diefes) 20:30

Galerie KUB Sommertheater: In bed

with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30

Moritzbastei Mir ham se als geheilt

entlassen (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00

Theater

Rock

Museum für Druckkunst

Passage Kinos Die neuen Filme:

Musik Am Palmengarten Take it Naked

Am Palmengarten Ein Bauch ist

Grassi Museum für Völkerkunde Auf Büffeljagd in der Prärie (Feri-

lender Rundgang durch ständigen Ausstellung ab 4 Jahre) 10:00

meer (Tragikomödie BRD 2010)

Zoo Leipzig Sommerkabarett:

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00 Zoo Leipzig Sommerferientour mit Zoolotsen 10:00 Asisi Panometer Was stammt aus dem Regenwald? Ratespiel für Familien mit Kindern bis 6 Jahre 10:30; Was ist was? Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre 14:30

Grassi Museum für angewandte Kunst Kleiner Restaurator, hilf (spie-

Micmacs (Frankreich 2009)

Schauburg Neuer Film: Vincent will

Travestierevue „Femme fatale" (Gastspiel mit Tanz in allen Räumen) 20:00

Kids

Zeichnen mit der Nadel: wir fertigen Radierungen an (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

2009) 22:00

Passage Kinos Der neue Film:

Kabarett Leipziger Funzel

Baumwollspinnerei Halle 14

enspielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn 500 Days of Summer (USA

Webers Hof Sommertheater mit

„Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00

Kulturtreff Mühlstraße

Leipziger Funzel

Anker Leipzig

In einem Gastspiel gibt der Schauspieler Walter Plathe den „braven Soldaten Schwejk“. Die legendäre Figur des schelmischen Militär-Chaoten aus dem Roman „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“ hat den Schauspieler nicht mehr losgelassen. Nach der Vorlage hat er sich ein neues Stück auf den Leib geschrieben.

Mit ihrem musikalischem Konzept „Cover to Cover“ präsentiert die Band Zapfen Bekanntes auf nicht nostalgische Art, sondern zapfenrockig. Neben Musikklassikern spielen die sieben Männer auch Eigenkompositionen zwischen Rock, Soul und Blues. Natürlich mit Anleihen an Altmeister wie Otis Redding oder Tom Petty.

„As u like it" mit theater eumeniden 20:00

Schaubühne Lindenfels

„Der Duft der Elefanten nach dem Regen" mit dem Teatr Figur Kraków 20:00; „Mewa" mit der Kompania Doomsday 22:00

Fest Villa Rosental Kleines Sommerfest

mit Copacabana Bar, DJ Schellack, Showtanz mit Cleopatra, Swing Suite und vielen heißen Rhythmen 20:00


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 35

update

24. | 25. | 26. | 27. Juli 2010

Leipzig M

Kids Puppentheater Sterntaler

Mein lieber, frecher Kasper (Ferienpassvorstellung mit Theater WiWo ab 4 Jahre) 10:00 Asisi Panometer Von den Wäldern zu den Völkern Amazoniens (Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahre) 10:00 Museum für Druckkunst

Wir drucken mit allem, was wir finden können ... und gestalten Bilder daraus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Passage Kinos Der neue Film:

Micmacs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Vincent will meer (Tragikomödie BRD 2010) Conne Island Sommerkino: Verblendung (Schweden 2009) 21:30 Nato Das Orchester von Piazza Vittorio (Dokumentarfilm Italien 2006, OmU) 20:00; Greenberg (USA 2010, OmU) 22:00 Schaubühne Lindenfels Alles Trick (Puppenanimationsfilm aus Lodz) kuratiert von Rainer Mende 18:00; Ich, Tomek (BRD Polen 2009) 21:00

Musik Die Villa Funk'n'Roll mit Funky Zebra,

The Doc Foster Band und anderen 20:30

Nightlife Werk II Sommerfasching 21:00 Spizz Semester Abschluss Studenten-

party 22:00

Dark Flower Placebo versus Marilyn

Manson (Party mit DJ PorNo und Placebogirl) 21:00 Flowerpower Rockladen LE ab 19:00 Cave Club Ping Pong Tunes ab 22:00

Sonstige Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Stadterkundung

per Pedes und Straßenbahn 11:00; Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Treffpunkt an der Leipzig Information in der RichardWagner-Straße Stadtrundfahrt

per Fahrrad 16:00

Sport Zentralstadion

Bühne Sieckel: Immer auf die Kleinen (Gastspiel) 20:00 Paulaner Palais Sommerkabarett „Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Vortrag & Lesung Teezeremonie" mit dem Sinologen Linus Schlüter (Vortrag, Zubereitung verschiedener Sorten, Verkostung) 19:00

Torgau

Musik Kulturbastion Popa Chubby & Band

(die innovative Verbindung von Blues, HipHop, Rap, Rock aus New York) 20:00

Travestierevue „Femme fatale" (Gastspiel mit Tanz in allen Räumen) 20:00 Zoo Leipzig Sommerkabarett: Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Quarkkeulchen und Gog-

golohres - sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr 20:30 Krystallpalast Varieté Summer in the City (internationales Varieté mit Artistik, Chansons, Comedy, Kontorsion, Magie, Schattenspiel) 21:00 Galerie KUB Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30 Moritzbastei Zoff im Zoo (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00 Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Schaubühne Lindenfels

„Passing away" mit Scena Plastyczna KUL (Lublin) 20:00

Kids Asisi Panometer Wie, was ... ist der

Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 11:30

Kino Passage Kinos Der neue Film:

Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Kohlrabizirkus

Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Asisi Panometer

Sinnlicher Spaziergang durch den zauberhaften Regenwald Amazoniens 17:30

Grassi Museum für Musikinstrumente Leipziger Romantik

(Führung mit mit Dr. Birgit Heise und Klangbeispielen) 14:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

Ausstellung 13:00; Führung durch die Wechselausstellung 15:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 10:00 bis 18:00

Villa del Vino COMEDY IM PACKHOF

Freilichtkino auf der Pferderennbahn Sin Nombre (Mexiko USA

2009) 22:00

weiblich 20:00

Peißnitzhaus

Die sieben Geißlein 16:00

Musik Händelhaus Swing und Jazzquartett

„Hot String Club" 20:00

Peißnitzhaus Sommernächte: Gitar-

renabend mit Michael Raeder (Wietzen) + Ralf Hatoum (Halle) 20:30

Nightlife Capitol TANZPARTY 20:00 Turm Students only!* 22:00 Tanzbar Palette

MORE THAN A DEPECHE MODE PARTY 22:00

Objekt 5

80er Jahre/New Wave Party 22:00

Phantasie Waldkater

Ü30 Nachtschwämerfete 22:00

Sonstige Leipziger Turm

Rundgang „Hallenser, Händel & Hallunken" 11:00

deutsch (Chansons mit Ming Cheng und Jenny Lübke) 20:30

Thomaskirche Thomaskonzert „Das

Orgelwerk Bachs in sieben Orgelkonzerten" mit Jacques van Oortmerssen (Amsterdam) 15:00

Schaubühne Lindenfels

Das musikalische Experiment „missa rosea" mit mondcorner 22:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 22:00

Tanzhaus Tanzparty (ab 30 Jahre) mit

DJ Jackson 20:00

Panorama Tower „Sky Lounge"

inklusive elektronischen Klängen, eiskalten Drinks, leckerem Fingerfood und einem Rundblick auf die City 22:00 Die Villa Neulicht Party: Monotonie, Back to oldschool, 2st time, Risiko kalkuliert 22:00 Flowerpower Canned-Heat-Aftershowparty ab 22:00 Duke Dukes Saturday Night Jocking mit „Elektronische Klanggeschichten Label Night" 22:00 Distillery „The Last Dance" mit Matias Aguayo & Band, Daniel Stefanik, Markus Welby, Steffen Bennemann, Chris Manura unter anderem ab 23:00 Cave Club Club Night ab 22:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 11:00 bis 17:00, öffentliche Führung durch die Ausstellung 12:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 10:00 bis 18:00

Bühne academixer Gunter Böhnke & Frank

Sieckel: Immer auf die Kleinen (Gastspiel) 20:00 Paulaner Palais Sommerkabarett „Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00 Kabarett Pfeffermühle

Wir kriegen die Krise 17:00 Zoo Leipzig Sommerkabarett: Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 21:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Guchn tidschn (ein säch-

sischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 19:00 Galerie KUB Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30 Moritzbastei Zoff im Zoo (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00 Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 „Passing away" mit Scena Plastyczna KUL (Lublin) 19:00

Sonntag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Baumwollspinnerei Halle 14

An das Gerät! Eine Ausstellung von Künstlern, die zuweilen Erfinder sind, und Erfindern, die suchende Künstler sein könnten von 11:00 bis 18:00

Kohlrabizirkus

Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30

Grassi Museum

Buddha, Bratsche, Biedermeier (Rundgang durch drei Museen) 14:00

Grassi Museum für Musikinstrumente Pfauenlaute, Schädel-

trommel, Porzellanpfeife - interessante Instrumente der Welt (Führung durch die Studiensammlung) 10:30

Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00

Nightlife

Kids

„Back to Mambo" mit Salsa, Mambo, Cha Cha Cha 20:00

Sonstige Gohliser Schlösschen

Führung 11:00

Villa Rosental

Kunstauktion „Erotik in der Kunst" mit Michael Ulbricht 14:00

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

alten Johannisfriedhof 10:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Das weiße Band (BRD Österreich 2009) 21:30

Nato Das Orchester von Piazza Vittorio

(Dokumentarfilm Italien 2006, OmU) 20:00; Greenberg (USA 2010, OmU) 22:00

Sommerkino auf der Feinkost

The Crazies (USA 2010) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Cenizas del Cielo - Fredericos Kirschen (Spanien 2008, OmU) 21:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn 500 Days of Summer (USA

Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Von Lust und

Lastern, Kaffeemädchen und lockeren Frauenzimmern (Rundgang) 11:00

Treffpunkt am Wildpark, Eingang Koburger Straße Mit der

Kräuterhexe unterwegs (thematischer Spaziergang) 14:00

Sport

Gohliser Schlösschen

Mark Damisch featuring Katherine und Alexandra Damisch (klassisches Klavierkonzert) 15:00

Mendelssohnhaus

Matinée mit Mark Damish (Klavier) 11:00

Schaubühne Lindenfels

Karolina Trybala 21:00 Hopfenspeicher Jazzfrühschoppen „tradJazz" mit den Beatroot Strompers 11:00

Canned Heat

24 07

Sportbädercup Sommerturnier im Beachvolleyball ab 10:30

2010" im Beachvolleyball: offizielles SSVB Frauenturnier ab 08:00, Oldieturniere ab 16:00, Jedermannturnier ab 19:00

Markranstädt

Sport Kulkwitzer See Leipziger LVB Triath-

lon: Olympischer Triathlon ab 11:00, Fitnesstriathlon ab 14:00

Ausstellung Denkmalschmiede Höfgen

Vernissage zur Ausstellung „Dozenten der Leipziger Sommerakademie" mit Malerei von Hans Aichinger, Wolfram Ebersbach, Jörg Ernert, Katrin Kunert 18:00

26. Montag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Kohlrabizirkus

Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30

BStU, Dittrichring 24

alten Johannisfriedhof 10:00

mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Bühne

Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Altstadtrundgang

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 14:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Paulaner Palais Sommerkabarett

mit Gunter Böhnke & Frank Sieckel: Immer auf die Kleinen 20:00

BoogieBlues

Treffpunkt am Café Grundmann, August-Bebel-Straße

Jugendstil und Historismus (thematischer Spaziergang) 14:00

Sport Kampfkunstschule Yushinkan

Kettlebell Workshop für effektives Fitnesstraining 10:00 Augustusplatz „SachsenBeach 2010" im Beachvolleyball: offizielles SSVB Männerturnier ab 08:00, Sitzvolleyballturnier ab 14:00, Fanclubturnier ab 16:00

Kabarett Pfeffermühle

Einen Mann kann ich mir nicht leisten 20:00

Moritzbastei

Parkbühne Leipzig Für einige ausgewählte Shows kommen drei original „Woodstock“ Mitglieder der Boogie-Blues-Legende Canned Heat nach Europa. So soll auch die Leipziger Parkbühne ein „Woodstock Reunite“ erleben und den Geist des über 40-jährigen Festivals beschwören. Die passende Musik liefert die Band.

Sport Augustusplatz

„SachsenBeach 2010" im Beachvolleyball: Schülerturniere ab 09:00, Kellnercup ab 14:00, Firmenturnier ab 17:00

27. Dienstag

Leipzig

Ausstellung Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30 Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut Ausstellung

BStU, Dittrichring 24

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00

„Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutsch-chinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

Konfuzius Institut

Auf den Spuren Mendelssohns durch Leipzig (Führung) 11:30

Nightlife

Galerie Hotel Leipziger Hof

Grimma-Kaditzsch

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Treffpunkt am MendelssohnDenkmal vor der Thomaskirche

Offener Gitarrenabend 20:00

Crosslauf „Rund um den Bismarckturm" 10:00

Museum für Druckkunst

Sonstige

„Wavves" zwischen Beachpop und Skatepunk 21:00

Bismarckturm Lützschena

Musik deutsch (Chansons mit Ming Cheng und Jenny Lübke) 18:00

Musik

Flowerpower Karaokeparty 21:00 Duke Dukes DJ Wohnzimmer - das

Führung mit Turmbesteigung 14:00

2009) 22:00

Am Palmengarten Isch singen

(Frankreich 2008) 22:00

Peterskirche

Das Bachstraßenviertel von der Kaiserzeit bis zum Stadthafen (Rundgang) 14:00

Moritzbastei

Der Misanthrop (BRD 2003) 21:30

La Nana - Die Perle (Chile 2009) 21:30

Freilichtkino auf der Pferderennbahn LOL - Laughing Out Loud

Die Villa

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 11:00

meer (Tragikomödie BRD 2010)

Conne Island Sommerkino:

Sommerkino auf der Feinkost

Treffpunkt Lutherkirche

Passage Kinos Der neue Film:

Micmacs (Frankreich 2009)

Micmacs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Vincent will meer (Tragikomödie BRD 2010) Nato Das Orchester von Piazza Vittorio (Dokumentarfilm Italien 2006, OmU) 20:00; Greenberg (USA 2010, OmU) 22:00

Sweat Club Nathan Williams mit

Augustusplatz „SachsenBeach

Schauburg Neuer Film: Vincent will

Kino Passage Kinos Der neue Film:

Führung über den Südfriedhof 14:00

Asisi Panometer Wie, was ... ist der

Kino

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00

Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

Sommerbad Kleinzschocher

Regenwald? Führung für Familien mit Kindern bis 12 Jahre 15:30

Baumwollspinnerei Halle 14

Kulturtreff Mühlstraße

Schlobachshof

Vom kleinen Kätzchen und der Maus (Puppenspiel ab 3 Jahre) 16:00

25.

Flowerpower

Schaubühne Lindenfels

„Nachtwächter-Rundgang" 21:00

Musik Canned Heat 20:00

Ausstellung 13:00; Führung durch die Wechselausstellung 15:00

Brunnenanlage Hallmarkt

Parkbühne Clara-Zetkin-Park Am Palmengarten Isch singen

Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

„HOLZWEGE ZUM GLÜCK" 19:30

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Die Sünde ist

Cenizas del Cielo - Fredericos Kirschen (Spanien 2008, OmU) 21:00

DJ Steffen Keth 21:00

Ausstellung

Bühne

Schaubühne Lindenfels

Dark Flower Electro Pop Party mit

Leipzig

Halle

Micmacs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Vincent will meer (Tragikomödie BRD 2010) Conne Island Sommerkino: Verblendung (Schweden 2009) 21:30 Nato Das Orchester von Piazza Vittorio (Dokumentarfilm Italien 2006, OmU) 20:00; Greenberg (USA 2010, OmU) 22:00

xe 22:00

Samstag

Leipziger LVB Kindertriathlon ab 15:00

Kabarett Leipziger Funzel

Spizz Jazz Funk Disco mit Paddy Delu-

24.

Kulkwitzer See

Frust oder Keule 20:00

Öffentliche Führung 14:00

Konfuzius Institut „Chinesische

Kids

Kabarett Pfeffermühle

Augustusplatz „SachsenBeach

2010" im Beachvolleyball: Schülerturniere ab 09:00, Lehrerturnier ab 11:00, Hobbyligaturnier ab 15:00

Markranstädt

academixer Gunter Böhnke & Frank

Zoff im Zoo (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00 Gohliser Schlösschen Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00

Kids Museum für Druckkunst

Musik und Druck: wir gestalten Bilder und drucken Noten zur Musik von Robert Schumann (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00 Asisi Panometer Lass dich überraschen! Kurze Führung zu einem Überraschungsthema 10:00 Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

Bühne Paulaner Palais Sommerkabarett

mit Gunter Böhnke & Frank Sieckel: Immer auf die Kleinen 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Irgendwohin tritt immer einer 20:00

Moritzbastei Zoff im Zoo (Sommer-

kabarett im Innenhof) 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00

Webers Hof Sommertheater mit

„Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00

Kids Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00 Zoo Leipzig Sommerferientour mit Zoolotsen 10:00 Puppentheater Sterntaler

Licht und Schattenzauber (Ferienpasskurs in die Schattenspielkunst ab 7 Jahre mit telefonischer Anmeldung) 09:30

Asisi Panometer

Was stammt aus dem Regenwald? Ratespiel für Familien mit Kindern bis 6 Jahre 10:30

Grassi Museum für Völkerkunde Kokosnuss zum Frühstück oder

Leben auf einer Insel im Pazifik (Ferienspielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Museum für Druckkunst

Zeichnen mit der Nadel: wir fertigen Radierungen an (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Passage Kinos Der neue Film:

Micmacs (Frankreich 2009) Schauburg Neuer Film: Vincent will meer (Tragikomödie BRD 2010)

Juli 2010 FRIZZ

35


20-36 Terminal 0710 LE

23.06.2010

16:40 Uhr

Seite 36

update

28. | 29. | 30. | 31. Juli 2010

K Leipzig

Kids

Moritzbastei Sikumoya, der

schwarze Nazi (BRD 2006) 21:30

Conne Island Sommerkino: Das

weiße Band (BRD Österreich 2009) 21:30 Nato Das Orchester von Piazza Vittorio (Dokumentarfilm Italien 2006, OmU) 20:00; Greenberg (USA 2010, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

The Crazies (USA 2010) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Ich, Tomek (BRD Polen 2009) 21:00; Cenizas del Cielo - Fredericos Kirschen (Spanien 2008, OmU) 22:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn Sin Nombre (Mexiko USA

2009) 22:00

Musik Anker

Kneipe live: Take It Naked 20:00

Flowerpower

Standhafts & Pauls Gitarren Club (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) 21:00

Sonstige Die Villa

Leipzigs Sprachenabend 20:00

Sport Augustusplatz „SachsenBeach

2010" im Beachvolleyball: Grundschülerturnier ab 09:00, Studententurnier ab 13:00

Vortrag & Lesung Universitätsbibliothek Albertina Konrad von Rabenau - Biblio-

theksleitung und persönliche Orientierung (Anmerkungen zu drei Bibliotheksdirektoren im Nationalsozialismus) 19:00

Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00

Puppentheater Sterntaler

Licht und Schattenzauber (Ferienpasskurs in die Schattenspielkunst ab 7 Jahre mit telefonischer Anmeldung) 09:30

Grassi Museum für Völkerkunde Vom Leben in Indien (Ferienspiel-

programm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Spielerische Bewegung und

kreative Angebote für Vorschulkinder (ab 3 Jahre) 16:00

Museum für Druckkunst

Malen wie alte Ägypter: wir schreiben Hieroglyphen mit einer Rohrfeder auf Papyrus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Passage Kinos Der neue Film:

Micmacs (Frankreich 2009)

Schauburg Neuer Film: Vincent will

meer (Tragikomödie BRD 2010)

Freilichtkino auf der Pferderennbahn 500 Days of Summer (USA

2009) 22:00

Conne Island Sommerkino:

Das weiße Band (BRD Österreich 2009) 21:30 Nato Das Orchester von Piazza Vittorio (Dokumentarfilm Italien 2006, OmU) 20:00; Greenberg (USA 2010, OmU) 22:00 Unikino im Hörsaal 3

Gesetz der Rache (USA 2009) 19:00

Sommerkino auf der Feinkost

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus Malereien,

Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 17:00

Grimma-Kaditzsch

Ausstellung Denkmalschmiede Höfgen

Dozenten der Leipziger Sommerakademie (Malerei von Hans Aichinger, Wolfram Ebersbach, Jörg Ernert, Katrin Kunert) von 10:00 bis 17:00

Soul Kitchen (BRD 2009) 21:30

Schaubühne Lindenfels Ich,

Tomek (BRD Polen 2009) 21:00; Cenizas del Cielo - Fredericos Kirschen (Spanien 2008, OmU) 22:00

Musik Thomaskirche MDR Musiksommer-

konzert mit dem Thüringischen Kammerorchester Weimar, dem Leipziger Vocalensemble und Solisten 20:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 22:00 Flowerpower „No Lutscher Music" mit Amok Alex 21:00 Cave Club We love Mittwoch ab 22:00

Sonstige Conne Island halftime weekly wed-

Kabarett Pfeffermühle

Irgendwohin tritt immer einer 20:00

Am Palmengarten Ein Bier kommt

selten allein (Klavierkabarett mit Clemens Peter Wachenschwanz) 20:00 Galerie KUB Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30 Moritzbastei

28. Mittwoch

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 16:00

Sport Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Markkleeberg

Ausstellung Westphalisches Haus

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 16:00

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00 Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 19:30

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Konfuzius Institut

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Die Scheune

„As u like it" mit theater eumeniden 20:00

Kids Baumwollspinnerei Halle 14

Kreative Spinner (Ferienpassveranstaltung ab 11 Jahre) können mit dem Fotografen Douglas Abuelo auf Entdeckungstour gehen von 11:00 bis 14:00 Zoo Leipzig Sommerferientour mit Zoolotsen 10:00 Puppentheater Sterntaler

Licht und Schattenzauber (Ferienpasskurs in die Schattenspielkunst ab 7 Jahre mit telefonischer Anmeldung) 09:30

Grassi Museum für Völkerkunde Auf Büffeljagd in der Prärie (Feri-

enspielprogramm mit Ferienpass ab 6 Jahre) 14:00

Galerie für Zeitgenössische Kunst Besuch der aktuellen Ausstel-

lung und kreative Umsetzung des Gesehenen für Grundschulkinder (ab 6 Jahre) 16:00

Museum für Druckkunst

Zeitreise ins Mittelalter: wir schreiben mit einer Feder auf Pergament (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Conne Island Sommerkino:

Verdammnis (Schweden 2009) 21:30

Nato Pandoras Box (BRD Frankreich

Türkei 2008, OmU) 20:00; Sin Nombre (Mexico USA 2009, OmU) 22:00

Sommerkino auf der Feinkost

Whatever Works (USA 2009) 21:30

Schaubühne Lindenfels

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00

BStU, Dittrichring 24

Öffentliche Führung durch den einstigen Sitz der Staatssicherheit in Leipzig 17:00

Bühne Paulaner Palais Sommerkabarett

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Irgendwohin tritt immer einer 20:00

Galerie KUB

Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30

Moritzbastei

Sachsentaxi: S gladdschd glei (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Gohliser Schlösschen

Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00

Webers Hof

Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00 Die Villa „Moby Dick" mit Traumquadrat 20:00

36

FRIZZ Juli 2010

Donnerstag

Malereien, Grafiken, Cartoons, Kupferstichen und Plastiken des Künstlerkreises Lützschena 10:00 bis 17:00

Lola (Frankreich Philippinen 2009, OmU) 21:00

30. Freitag

Musik „Französische Nacht 2010" mit Denis Duval ab 22:00

Nightlife Dark Flower

Die 80's Party 21:00

Duke

Duke Box - Gäste mixen ihre Lieblingshits aller Zeiten 20:00

Sonstige Treffpunkt am Ratskeller des neuen Rathauses Das neue Rat-

haus mit Turmbesteigung und Kasematten der Pleißenburg (Rundgang) 14:00

Die Villa

Schreibwerkstatt mit Julius Späte 18:00

Öffentliche Führung 14:00

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Museum für Druckkunst

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

BStU, Dittrichring 24

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00 Gohliser Schlösschen Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Bühne Paulaner Palais Sommerkabarett

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Kabarett Pfeffermühle

Frust oder Keule 20:00 Galerie KUB Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30 Sachsentaxi: S gladdschd glei (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00 Webers Hof Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00

Kids Rotkäppchen (Figurenspiel ab 4 Jahre) 16:00 Museum für Druckkunst Wir drucken mit allem, was wir finden können ... und gestalten Bilder daraus (Ferienpassveranstaltung ab 7 Jahre) 10:00

Kino Passage Kinos Die neuen Filme:

Das Konzert (Belgien Frankreich Italien Rumänen 2009), Freche Mädchen 2 (BRD 2010), Toy Story 3 (USA 2010) Conne Island Sommerkino: Verdammnis (Schweden 2009) 21:30 Nato Pandoras Box (BRD Frankreich Türkei 2008, OmU) 20:00; Sin Nombre (Mexico USA 2009, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

Willkommen bei den Sch'tis (Frankreich 2008) 21:30

Ferro Festival

30 07

Sonstige Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Stadterkundung

per Pedes und Straßenbahn 11:00; Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Treffpunkt an der Leipzig Information in der RichardWagner-Straße Stadtrundfahrt

per Fahrrad 16:00

Sport Augustusplatz smart beach tour

2010 (einzige offizielle Turnierserie des deutschen Volleyballverbandes im Beachvolleyball) ab 12:30

Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Grimma-Kaditzsch

Ausstellung Denkmalschmiede Höfgen

Dozenten der Leipziger Sommerakademie (Malerei von Hans Aichinger, Wolfram Ebersbach, Jörg Ernert, Katrin Kunert) von 10:00 bis 17:00

Musik Denkmalschmiede Höfgen

„Klassik in Grün" mit Friend'n'Fellow (ein prickelndes Rendezvous aus Soul und Sommernacht) 21:00

Gräfenhainichen

Musik Ferropolis FERRO FESTIVAL 2010

Sommertheater im Schlosshof mit „Elektra" nach Sophokles 20:00

Webers Hof

Sommertheater mit „Mirandolina" von Carlo Goldoni 21:00

Die Scheune

„As u like it" mit theater eumeniden 20:00

Ausstellung „Tsingtau Qingdao" zeigt historische Fotografien zur deutschchinesischen Geschichte von 14:00 bis 18:00

31. Samstag

Leipzig

Ausstellung Galerie Hotel Leipziger Hof

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

Gohliser Schlösschen

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00 Grassi Museum für Völkerkunde Inselwelten im Pazifik (Führung mit

Paulaner Palais Sommerkabarett

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Kabarett Pfeffermühle

BStU, Dittrichring 24

Frust oder Keule 20:00

Festival

Gohliser Schlösschen

Ferropolis Chillen, grillen und drei Tage rocken verspricht das Ferro Festival von Jump. Vom 30. Juli bis 1. August treffen sich zum Radiofestival Bands wie Skunk Anansie, Lostprophets, The Parlotones, Unheilig oder Blue October (Foto). Letztere feiern mit ihrem neuen Album Live-Premiere in der Eisenstadt.

Kids Puppentheater Sterntaler

Rotkäppchen (Figurenspiel ab 4 Jahre) 16:00

Kino Passage Kinos

Die neuen Filme: Das Konzert (Belgien Frankreich Italien Rumänen 2009), Freche Mädchen 2 (BRD 2010), Toy Story 3 (USA 2010) Conne Island Sommerkino: Verdammnis (Schweden 2009) 21:30 Nato Pandoras Box (BRD Frankreich Türkei 2008, OmU) 20:00; Sin Nombre (Mexico USA 2009, OmU) 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

Whatever Works (USA 2009) 21:30

Schaubühne Lindenfels

Lola (Frankreich Philippinen 2009, OmU) 21:00; Kinatay (Philippinen 2009, OmU) 22:00

Freilichtkino auf der Pferderennbahn Der Ghostwriter (BRD

Frankreich Großbritannien 2010) 22:00

Musik Am Palmengarten

Die Männer sind schon die Liebe wert (Evergreens der 1920er bis 1940er Jahre Five Gentlemen) 20:30

Thomaskirche

Thomaskonzert „Das Orgelwerk Bachs in sieben Orgelkonzerten" mit Michel Bouvard (Paris) 15:00

Werk II

Global Space Odyssey 22:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 22:00

Tanzhaus

Tanzparty (ab 30 Jahre) mit DJ Jackson 20:00

Spizz Jazz Funk Disco mit Marcus

22:00

Dark Flower

All Styles Of Dark Music 21:00

Die Villa Electro Night mit Solstice,

Sleepwalk 22:00

Flowerpower Rockladen LE ab 19:00 Duke Dukes Saturday Night Jocking mit

„12 Jahre Volkshaus" mit Paratox, DJ Kool & Friends, Barbecue ab 21:00

Bühne

Konfuzius Institut

Dschungelnacht mit exotischer Show im Fackelschein ab 17:00

Christian Philipp 22:00

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 10:00 bis 18:00

Robert Schumanns Leipziger Netzwerk von 10:00 bis 17:00

Fest Zoo Leipzig

Volkshaus

BStU, Dittrichring 24

Museum für Druckkunst

Bühne

Flowerpower Rockladen LE ab 19:00 Cave Club HouseGemacht ab 22:00

Ausstellung 13:00; Führung durch die Wechselausstellung 15:00

Malerei und Zeichnungen „Asphaltfrühling" von Markus Bläser von 10:00 bis 20:00

„Auf die 12" mit Carolin Fischer und Anke Geißler 20:00

Gohliser Schlösschen

Nightlife Spizz Jazz Funk Disco mit Ekki 22:00 Dark Flower Veitstanz (die Party mit

Dr. Marion Melk Koch) 15:00

Galerie Hotel Leipziger Hof

Paulaner Palais Sommerkabarett

Benefizkonzert „Weil sie ein Mädchen ist" mit Missilia, OBC, Reisebüro Fernweh zugunsten medica mondiale ab 20:00 Die Villa Punk Invasion mit empty lane 43, GSP und anderen 20:30

Galerie für Zeitgenössische Kunst Führung durch die ständige

Ausstellung

Im Licht des Geistes (malerische Reflexionen von Dankmar Bangert de Vondel in der Westarkade) 14:00 bis 18:00 Kohlrabizirkus Körperwelten - eine Herzenssache (über 200 umstrittene Plastinate von Gunther von Hagens) 09:00 bis 21:00

Musik

Puppentheater Sterntaler

Leipzig

Aktuelle Ausstellungen: Stasi ohn(e) Macht - der Aufbruch in die Freiheit; Grau in grau - die Stasi und der grüne Feind von 09:00 bis 18:00

(Frankreich 2008) 22:00

rockigen Mittelalterklängen) 21:00

Gohliser Schlösschen

Flowerpower

Freilichtkino auf der Pferderennbahn LOL - Laughing Out Loud

Gemeinschaft Leipzig-Mitte (Musik, Spaß, Conférencen) 20:30

Passage Kinos Die neuen Filme:

Das Konzert (Belgien Frankreich Italien Rumänen 2009), Freche Mädchen 2 (BRD 2010), Toy Story 3 (USA 2010)

Lola (Frankreich Philippinen 2009, OmU) 21:00; Kinatay (Philippinen 2009, OmU) 22:00

Kulturtreff Mühlstraße

Moritzbastei

2010) 22:00

Schaubühne Lindenfels

Am Palmengarten Lose Skiffle

Freilichtkino auf der Pferderennbahn Alice im Wunderland (USA

Zentralstadion

29.

Westphalisches Haus

Gohliser Schlösschen

Sport

Kohlrabizirkus

Ausstellung

Sachsentaxi: S gladdschd glei (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

nesday hangout 16:00

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Markkleeberg

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Gelumbe, Arschgries-

chor und Bleede (eine Kabarettreprise mit Steffen Lutz Matkowitz) 20:30 Krystallpalast Varieté Summer in the City (internationales Varieté mit Artistik, Chansons, Comedy, Kontorsion, Magie, Schattenspiel) 21:00 Galerie KUB

Sommertheater: In bed with ... Emilia Galotti (Gastspiel der Cammerspiele Leipzig) 19:30

Moritzbastei

Sachsentaxi: S gladdschd glei (Sommerkabarett im Innenhof) 20:00

Cave Club

Club Night ab 22:00

Sonstige Treffpunkt am MendelssohnDenkmal vor der Thomaskirche

Auf den Spuren Mendelssohns durch Leipzig (Führung) 11:30

Grassi Museum für Völkerkunde Afrikanischer Trommelworkshop

mit Sam Jarju (Gambia) 11:00

Treffpunkt am Friedhof am Grassi Museum Führung über den

alten Johannisfriedhof 10:00

Treffpunkt am alten Rathaus (Museumsshop) Altstadtrundgang

mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Treffpunkt am Eingang des Bundesverwaltungsgerichts

Führung durch das ehemalige Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 14:00

Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Sport Augustusplatz

smart beach tour 2010 (einzige offizielle Turnierserie des deutschen Volleyballverbandes im Beachvolleyball) ab 08:00

Zentralstadion

Öffentliche Führung 14:00

Gräfenhainichen

Musik Ferropolis

FERRO FESTIVAL 2010

Torgau

Musik Kulturbastion

Stoppok & Worthy auf Grundblues Tour 21:00

Halle

Bühne Oberburg Giebichenstein

Das Dekameron 20:30

Die Kiebitzensteiner-Theaterhaus im Malzgarten Dummheit

schützt vor Reichtum nicht 20:00

Peißnitzhaus

Kasper Teufel Pfannekuchen 16:00


37 Smart Beach Cup 0710 LE

21.06.2010

15:10 Uhr

Seite 1


38-39 Adressen 0710 LE

21.06.2010

15:07 Uhr

Seite 38

ADRESSEN K Leipzig

Bars und Cafés 100 Wasser Barfußgäßchen 15, Tel. 2157927 Barcelona Gottschedstrasse 12, Tel. 2126128

Liquid Base Tschaikowskistr. 11, Tel. 9 74 52 42, www.liquid-base.de LUCCA BAR RATSFREISCHULSTRASSE 10, Tel. 22 55 677, www.lucca-bar.de Morrison's Irish Pub Ritterstrasse 38-40, Tel. 9615970

Wall Street Humboldtstrasse 18a, Tel. 9613564

Halle 5 Windscheidstr. 51, Tel. 3 05 58 60 www.halle5.de

Hopfenspeicher Oststr. 38, Tel. 1 24 88 98 www.hopfenspeicher.de

Waschsalon maga Pon Gotschedstr. 11, Tel. 90 79 22

Haus Auensee Gustav-Esche-Strasse 4, Tel. 4 67 00 00 www.haus-auensee-leipzig.de

Indian Garden Nikolaistr. 14, Tel. 1248571 www.indian-garden.de

BasaMo Nürnberger Strasse 11, Tel. 9607654 www.BasaMo.de

Mephisto Bar Grimmaische Str. 2-4, Tel. 2 16 10-0

La Grotta Ratsfreischulstrasse 6-8, Tel. 9629974/ -5 www.grottapalazzese.de

Bellinis Barfußgasse 3-5, Tel. 9617681 http://www.bellinis-leipzig.de

Noch Besser Leben Merseburger Str. 25., Tel. 8 79 35 57 www.nochbesserleben.com

Le Cochon Rosa-Luxemburg-Str. 4, Tel. 9 61 77 25 www.le-cochon-leipzig.de

Black Label Irish Pub Wolfgang-Heinze-Strasse 38, Tel. 4777972 www.blacklabel-pub.com

Sinfonie Gottschedstrasse 18, Tel. 9999898 http://www.sinfonie-leipzig.de

Café & Bar Felicità Brüderstrasse 53, Tel. 9614698 http://www.cafe-felicita.de

Sol y Mar Gottschedstraße 4, Tel. 96 15 72 1

Leipziger Brauhaus zu Reudnitz Mühlstraße 13, Tel. 2122744 http://www.reudnitzer.de

Stein-Bar Cichoriusstraße, Tel. 2 61 52 00

Cafe ACAPULCO Karl-Liebknecht-Str. 42, Tel. 2252277

Substanz Täubchenweg 67, Tel. 6894574 http://www.cafesubstanz.de

Café Grundmann August - Bebel - Straße 2, Tel. 2228962 www.cafe-grundmann.de

Südbrause Karl-Liebknecht-Strasse 154, Tel. 3910181

Café Luise Bosestrasse 4, Tel. 961 14 88 http://www.luise-leipzig.de Café Mule Spinnereistraße 7, Tel. 3513775 http://www.cafe-mule.de Café Puschkin Karl Liebknecht Str. 74, Tel. 3910105 http://www.cafepuschkin.de Café Westen Demmeringstrasse 32, Tel. 4772118 Café W intergarten Wintergartenstr. 2, Tel. 2 31 09 09

Cave Club Barfußgässchen 12, Tel. 0173 / 3 82 79 04 info@caveclub-leipzig.de www.caveclub-leipzig.de

Tanzcafé Feldschlösschen Dufourstraße 8, Tel. 2130556 http://www.tanzcafefeldschloesschen.de The Quiet Man Antikhaus, Große Fleischergasse 19, Tel. 9616506 Volkshaus Karl-Liebknecht-Strasse 30-32, Tel. 2127222 www.volkshaus-leipzig.de

Gastronomie

Gastspielhaus Peterssteinweg 10, Tel. 1497707 www.gastspielhaus.de Irish Pub Bulls Eye Holzhäuser Strasse, Tel. 8775000 Kanal 28 Am Kanal 28, Tel. 4972430 www.kanal-28.de

KILLIWILLY Traditional Irish Pub & Bar Karl-Liebknecht-Strasse 44, Tel. 2131316 http://www.killiwilly-pub.de Kosmopolitan Gottschedstr. 1, Tel. 2 33 44 22 Kowalski Ferdinand-Rhode-Strasse 12, Tel. 2126020 Leipzigbar Neumarkt 9-19, Tel. 2255714 www.leipzigbar.de

FRIZZ Juli 2010

Paulaner Restaurant Klostergasse 3-5, Tel. 03 41/2 11 31 15 www.paulaner-leipzig.de Pleißenkeller Mahlmannstrasse 1, Tel. 9956191 Prellbock Nonnenstrasse 42a, Tel. 4791784 Ratskeller Lotterstrasse 1, Tel. 1234567 http://www.ratskeller-leipzig.de

Restaurant Goetz-Haus Lützner Str. 11, Tel. 0341/9401666 goetz-haus.de

AUGUSTUS Augustusplatz 14, Tel. 9609 603 www.Restaurant-Augustus.de

Restaurant Piagor Münzgasse 3, Tel. 1 49 47 78 www.piagor.de

Bagel Brothers Nikolaistr.42, Tel. 9803330 www.bagelbrothers.com

Restaurant und Bar Enchilada Richard-Wagner-Platz 1, Tel. 3 08 67 86 www.enchilada.de Ristorante da V ito Nonnenstraße 11b, Tel. 4 80 26 26 www.da-vito-leipzig.de Ristorante La Grotta Ratsfreischulstrasse 6-8, Tel. (0) 341 - 962 99 74/75 www.grottapalazzese.de

Sancho Pancha Industriestrasse 2, Tel. 4804284

Barthels Hof Hainstr. 1, Tel. 1 41 31-0

Santa Anna Seeweg 1, Tel. 9023814

Beyer haus Ernst-Schneller-Strasse 6, Tel. 9613690 Das Fass Johannisallee 20, Tel. 2619626 Des Geigers Rätsel Event Cafe - Bar - Lounge Dresdnerstr. 25 (Nähe Grassimuseum)

Downtown Karl-Liebknecht-Str. 85, Tel. 30 34 286 Drogerie Schillerweg (Ecke Menckestr.) 36, Tel. 5906309 Ehemalige Centralapotheke Thomaskirchhof 12, Tel. 2118299 Frau Krause Simildenstraße 8, Tel. 3 01 21 50 Gasthaus & Gosenbrauerei Bayrischer Bahnhof Bayrischer Platz 1, Tel. 12457-60 http://www.bayerischerbahnhof.de

Info & Vorverkauf City Trax / Mrs. Hippie Karl-Liebknecht-Str. 36, CULTON Peterssteinweg 7-9, Tel. 2114121 www.culton.de MDR T icketgalerie Hainstr. 1, Tel. 14 14 14 www.ticketgalerie.de Musikalienhandlung Oelsner Schillerstraße 5, Tel. 0341- 960 5200

Kinos andrea doria filmclub e. V. Spinnereistr. 7, Tel. 5830864

Schlobachshof Lützschenaer Str. 200, Tel. 4 53 38 36 Sol Y Mar Gottschedstrasse 4, Tel. 2117708 www.solymar.de Specks - Brasserie Nikolaistraße 5 - 7, Tel. 9999 895 www.specks-brasserie.de Steakhaus Piccolo Gustav-Adolf-Strasse 17, Tel. 9800196 Stelzenhaus Weißenfelser Straße 65, Tel. 0341-4 92 44 45 www.stelzenhaus-restaurant.de Ster n des Südens Karl-Liebknecht-Str. 102, Tel. 3 08 21 48 Thüringer Hof zu Leipzig Burgstrasse 19, Tel. 9944994 http://www.thueringer-hof.de Tonellis Riemannstr. 50 Tel. 0178 - 2 93 30 01 www.tonellis.de

Haus Steinstraße Steinstr. 18, Tel. 3913219 www.haus-steinstrasse.de.de

Galerie am Sachsenplatz Katharinenstr. 11, Tel. 9602276 www.galerieamsachsenplatz.de

Hor ns Erben Arndtstr. 33, www.horns-erben.de

Galerie AR TAe Gohliser Str.3, Tel. 35520466 www.artae.de

Kulturbundhaus Elsterstr. 35, Tel. 9 80 03 24 www.kulturbundhaus-leipzig.de

Galerie EIGEN + AR T Spinnereistrasse 7. Halle 5, Tel. 0341.960 7886. www.eigen-art.com

Kultur haus Sonne Schulstraße 10, Tel. 034204 / 63450 www.sonneschkeuditz.de Leipziger Reit- und Rennverein Scheibenholz Wundtstraße 4, Tel. 9 60 43 27 www.galoppimscheibenholz.de

Bofimax Ludwigsburger Str. 13, Tel. 0341/42696 - 0

Mendelssohnhaus Goldschmidtstr. 12, Tel. 1270294 www.mendelssohn-stiftung.de

CINEDING Karl-Heine-Str. 83, Tel. 4 77 31 51 www.cineding-leipzig.de

Moritzbastei Universitätsstr. 9, Tel. 7 02 59-0 www.moritzbastei.de

Cineplex im Allee-Center Ludwigsburger Str. 13, Tel. 4 26 96 22 www.filmpalast-leipzig.de CineStar Petersstr. 44, Tel. 3 36 63 33 www.cinestar.de DachKino Leipzig Steinstrasse 18, Tel. 3 91 32 19 www.dachkino.info

Noch Besser Leben Merseburger Strasse 25, Tel. 4773305 www.nochbesserleben.com

UnterRock Gräfestr. 25, Tel. 912 74 98

Villa Rosental Humboldtstrasse 1, Tel. 9804059 www.villa-rosental.de Zentralstadion Am Sportforum 1, Tel. 2341111 ZOO Leipzig Pfaffendorfer Str. 29, Tel. 5933500, www.zoo-leipzig.de

Blauer Salon; Kosmoshaus Gottschedstr. 1, Tel. 233 44 22

Grassi-Museum Johannisplatz 5-11, Tel. 2 14 20 www.grassimuseum.de

Kamera- und Fotomuseum Gottschalkstr. 9, Tel. 6515711 www.fotomuseum.eu

VILLAkeller Lessingstr. 07, Tel. 3552 040 www.villakeller.de

BELANTIS Zur Weißen Mark 1, Tel. 01378 - 40 30 30 www.BELANTIS.de

Gohliser Schlößchen Menckestraße 23, Tel. 58 96 90 www.gohliser-schloss.de

Stötteritzer MargeriteMarkthalle Lichtenbergweg 5 d, Tel. 228 05 18 www.stoetteritz.de

Regina Palast Dresdner Straße 56, Tel. 6 49 21 11 www.bofimax.de

Arena Leipzig Am Sportforum 1, Tel. 2341-0 www.wm-2006-leipzig.de

Galerie Süd Karl-Liebknecht-Str. 84, Tel. 3 9139 98

HS für Grafik und Buchkunst Wächterstr. 11, Tel. 2135 0 www.hgb-leipzig.de

Victor Jara Zschochersche Str. 12, Tel. 4 20 66 73 www.victor-jara-le.de

Anker e. V. Knopstraße 1, Tel. 9 12 83 27 www.anker-leipzig.de

Galerie PRO Leipzig Waldstraße 19, Tel. 9801804

Schumann Haus Inselstr. 18, Tel. 3939620 www.schumann-verein.de

Passage Kinos Hainstraße 19a, Tel. 2 17 38 60 www.passage-kinos.de

Absturz im Feinkostgelände Karl-Liebknecht-Straße 36, Tel. +49 341 3011601 www.feinkost-le.de

Galerie Hotel Leipziger Hof Hedwigstr. 1-3, Tel. 0341/6974-0 www.leipziger-hof.de

Haus des Buches Gerichtsweg 28, Tel. 9 95 41 34 www.haus-des-buchesleipzig.de

Kinobar Prager Frühling Bernhard-Göhring-Str. 152, Tel. 3 06 53 33 www.kinobar-leipzig.de

Live

Galerie für Zeitgenössische Kunst Karl-Tauchnitz-Strasse 11, Tel. 1408117 www.gfzk.de/foryou

Raum der Stille Hainstraße 12, Tel. 2 12 57 04

UT Connewitz Wolfgang-Heinze-Str. 12A, Tel. 4626776 www.utconnewitz.de

Schauburg Antonienstr. 21 Tel. 4244641 www.schauburg-leipzig.de

EDITION + GALERIE ERATA Brockhausstraße 56, Tel. 3 01 14 30, www.erata.de Forum 1813 Prager Straße 210, Tel. 8 78 04 71

Mühlstraße e.V. Mühlstr. 14, Tel. 9 90 36 00 www.muehlstrasse.de

Cinémathèque in der naTo Karl-Liebknecht-Str. 48, Tel. 3 03 91 33 www.cinematheque-leipzig.de

Ecksteingalerie Bornaische Str. 51, Tel. 0178 754 78 77 www.ecksteingalerie.de

Haus der Demokratie Leipzig Bernhard-Göring-Strasse 152, Tel. 3065100, www.hddl.de

Autokino an der Alten Messe Deutscher Platz 4, Tel. 9137777 www.a-kino.de

Sachsenstube Am Sportpark 2, Tel. 4619173

Baguette Company Brühl 4, Tel. 2 25 93 52 www.baguette-company.de

Kildare City Pub Barfußgässchen 3-7, Tel. 9839740 http://www.kildare.de Kilkenny Inn Gohliser Str. 36, Tel. 5 64 62 78

Paulaner im Mückenschlösschen Waldstrasse 86, Tel. 9832051 http://www.mueckenschloessche n-leipzig.de

Auerbachs Keller Grimmaische Str. 2-4, Tel. 21 61 00 www.auerbachs-keller-leipzig.de

Club Vogue Körner Str. 27

Cheers Nonnenstr. 17, Tel. 4 78 29 90 www.cheers-leipzig.de

Panorama Tower Augustusplatz 9, Tel. 7100590

Restaurant Apels Gar ten Kolonadenstrasse 2, Tel. 9607777 http://www.apels-garten.de

Chocolate Gottschedstrasse 1, Tel. 2252727 Conne Island-Café Koburger Str. 3, Tel. 3 01 30 38 www.conne-island.de

Mr.Moto sushi bar Grosse Fleischergasse 21, Tel. 0341-2 12 78 98 www.moto-sushi.de

Academixer Keller Kupfergasse 3-5, Tel. 9 60 20 00 www.academixer.com

CHILLUM Karl-Liebknecht-Strasse 74, Tel. 3910105

38

Grillmaster Restaurant Eisenbahnstrasse 47, Tel. 3510595

Museen & Galerien Alte Börse Stadtgeschichtliches Museum Barfußgäßchen 4, Tel. 9610368 Antikenmuseum der Universität Leipzig Nikolaikirchhof 2, Tel. 9730700 www.uni-leipzig.de Atelier Chmelik Arndtstraße 5, Tel. 9 61 27 00 Ausstellungszentrum Kroch-Haus Goethestr. 2, Tel. 0341/9605701 Bach-Museum Thomaskirchhof 16, Tel. 91 37-200 www.bach-leipzig.de Casa Libri Buchhandlung & Galerie Gottschedstr. 17, Tel. 0341/ 225 40 15 1 www.casa-libri.de

Keramikgalerie terra rossa Roßplatz 12, Tel. 9 90 43 99 Kunstgriff Galerie Karl-Liebknecht-Str. 16, Tel. 2 12 41 97 Kunsthalle der Sparkasse Otto-Schill-Straße 4a, Tel. 986-9898 www.kunsthalle-sparkasse.de Kunstverein Elsterpark Nonnenstr. 42A, Tel. 4793535 Künstler residenz Blumen Kolonnadenstr. 20, Tel. 2 25 49 23 www.residence-blumen.de Laden für Nichts Spinnereistr. 7 | Halle 18, Tel. 46 259 86 www.ladenfuernichts.de MAERZgalerie Spinnereistr. 7, Tel. 9985972 www.maerzgalerie.de MISCHHAUS LEIPZIG Breslauer Str. 37, Tel. 86 12 203 www.mischhaus.de Museum der bildenden Künste Katharinenstr. 10, Tel. 21699914 www.mdbk.de Museum für Druckkunst Nonnenstr. 38, Tel. 231620 www.druckkunst-museum.de Museum in der Runden Ecke Dittrichring 24, Tel. 9 61 24 43 www.runde-ecke-leipzig.de Museum zum Arabischen Coffe Baum Kleine Fleischergasse 4, Tel. 9610060 Musikinstrumenten-Museum Thomaskirchhof 20, Tel. 6870790 www.uni-leipzig.de Naturkundemuseum Lortzingstr. 3, Tel. 982210 www.kunst-und-kultur.de NEUBAU -Stadtgeschichtliches Museum Böttchergäßchen 3, Tel. 965130 www.stadtgeschichtlichesmuseum-leipzig.de

Conne Island Koburger Str. 3, Tel. 3 01 30 28

Deutsche Bücherei Deutscher Platz 1, Tel. 2 27 13 24 www.ddb.de

Schillerhaus Menckestr. 42, Tel. 5 66 21 70

GeyserHaus Gräfestr. 25, Tel. 9115430 www.geyserhaus.de

Dogenhaus Galerie Leipzig Spinnereistr. 7, Tel. 9600054 www.dogenhaus.de

Sportmuseum Leipzig Am Sportforum 10, Tel. 9806491 www.sportmuseum-leipzig.de


38-39 Adressen 0710 LE

21.06.2010

15:07 Uhr

Seite 39

ADRESSEN Leipzig M Zeitgeschichtliches Forum Leipzig Grimmaische Str. 6, Tel. 22 20-127

Nachtleben Angels Tabledance Leipzig Dessauer Strasse 24, Tel. 91 88 38 2 www.angels-leipzig.de Azúcar - Salsa- und Latinbar Karl-Liebknecht-Str. 92, Tel. 2 41 38 34 http://www.azucar-leipzig.de/

Alpenmax Große Fleischergasse 12 www.alpenmax-leipzig.de Bounce87 NIKOLAISTR.12-14, www.bounce87.com

Pflaumenbaum Barfußgäßchen 12, Tel. 9 61 39 92 www.pflaumenbaum-leipzig.de Schauhaus Boesestr. 1, Tel. 9 60 05 96 www.schauhaus-leipzig.de

Väteraufbruch für Kinder e.V. Tel. 0700-300 400 77 www.vafk-leipzig.de

Ladyfit Jupiterstr.44, Tel. 47 90 331

Sport, Fitness und Tanz

Spizz Leipziger Jazz & Music-Club Markt 9, Tel. 9608043 http://www.spizz.org

ActivSport Waldbaurstr. 4-6, Tel. 0341. 241 27 82

Matchball Sportcenter Lützner Str./Saarländer Str. Tel. 4 95 57 55 www.matchball-leipzig.de

Aikido-Schule Hohe Str.9-13, Tel. 2 12 55 55

Matthias Sportcenter Heinrichstr.11, Tel. 6 88 47 19

Haus der Volkskunst Lindenauer Markt 21, Tel. 4 77 29 92

Aikido; Judo-Yoseikan Jahnallee 59, Tel. 4 80 89 35

Matthias Sportcenter Lützner Str.195, Tel. 4 22 98 35

Horch & Guck Bosestr.1, Tel. 1 26 80

Aktiv For um Leipzig Georg-Schumannstr. 50, Tel. 90 95 975 www.aktiv-forum-leipzig.de

Moonlight Bowling Pötzschker Weg 2, Tel. 487 88 77

Kabarett gohglmohsch in der Marktgalerie Markt 11, Kartentel. 9 27 22 58 (11-13 Uhr) www.gohglmohsch.de

Staubsauger Karl-Liebknecht-Str. 95, Tel. (0)341 99 13 656 www.staub-sauger.de SWEAT Club Petersteinweg 17 www.myspace.com/wetwetsweat Tango Fabrik Spinnereistr. 7, Tel. 4 98 03 30 www.tangofabrik-leipzig.de

Alma En Velo / Tango Ar gentino Holbeinstr.29, Tel. 0173/5797145 www.alma-en-vuelo.de

Tanzcafé Ilses Erika Bernhard-Göring-Str. 152, Tel. 3065 111 www.ilseserika.de

Badeanstalt Freizeit & Fitness An der Badeanlage 1, Tel. (03 42 97) 8 90 19

The Quiet Man-Irish Pub GROßE FLEISCHERGASSE 19, Tel. 9 61 65 06

Blue Lions Leipzig Betreibergesellschaft des Leipziger Eishockeysports Alte Messe Eisarena Deutscher Platz 4, Tel. 1 49 09 80 www.bluelionsleipzig.com

Buschfunk Große Fleischergasse 19, Tel. 03 41 - 9 11 83 21 www.Buschfunk-Leipzig.de

Bootshaus Klingerweg Klingerweg 2, Tel. 4806545 www.kanu-leipzig.de

Café Telegraph Dittrichring 18, Tel. 1494991 www.cafe-telegraph.de Club Lagerhof Topasstrasse 46, Tel. 0163 / 5662877 www.clublagerhof.de Club Tanzschule Lagerhofstr. 2 Club VelVet Körnerstraße 68, Tel. 30 32 00 1 www.clubvelvet.de Colours-Lounge Goldschmidtstr. 30, Tel. 33 73 046 www.colours-lounge.de Dark Flower Hainstr. 12-14, Tel. 0163 / 633 00 11 www.darkflower.de Die Scheune Oberdorfstr. 15, Tel. 8620402 Duke Riemannstr. 52 FHL-Club Eichendorffstr. 14, Tel. 3062450 www.fhl-club.de First Whiskey Bar Strohsackpassage / Nikolaistr. 6, Tel. 2 12 63 51 www.whisky-bar.de

Flowerpower Riemannstr. 42, Tel. 9 61 34 41 www.flower-power.de Four Rooms Täubchenweg 26, Tel. 01 73/5 65 03 70 www.fourooms.net Leipziger Ballhaus Gießerstr. 66, Tel. 2318555 www.leipziger-ballhaus.de MARKT 1 Katharinenstr. 13, Tel. 9 60 33 06 www.markt-eins.de McCormacks Karl-Liebknecht-Str. 75, Tel. 3 01 97 96 www.mccormacks.de MEGA BAR Gohliser Str. 19, Tel. 5831188 www.mega-bar.de Metropolis Große Fleischergasse 4, Tel. 462 56 15 www.metropolis-leipzig.de Mätzschkers Festsäle GIEßERSTR. 66/68, Tel. 4 24 90 21 Nachtcafe Leipzig Petersstraße 39-41, Tel. 2 11 77 08 www.nachtcafe.com Night Fever Gottschedstr. 4, Tel. 1 49 99 90 www.night-fever.net

TV-Club Theresienstraße 2, Tel. 550 39 85 www.tv-club-leipzig.de Twenty One Gottschedstrasse 2, Tel. 2307695 www.twentyone-leipzig.de Villa Lessingstr. 7, Tel. 3 55 20 40 www.villa-leipzig.de Werk II Kochstr. 132, Tel. 30801-40 www.werk-2.de

Rat & Hilfe Aids-Beratung Gustav-Mahler-Str., Tel. 1 23 68 91 Aids-Hilfe Leipzig e. V. Ossietzkystr., Tel. 2 32 31 26

Bowling Center Merseburger Str. 107, Tel. 4774462 Bowlingbahn Kugelhopf Oststr. 38, Tel. 1 24 88 98 www.hopfenspeicher.de Bowlinginsel Inselstraße: 20, Tel. 2 00 58 72 www.restaurant-fellinibowlinginsel.de Bowling und Fitness im Hotel Inter-Continental Gerber Straße 15, Tel. 98 80

BowlingBierbar Regenbogen A rn o - N i t z s c h e - S t r. 4 3 Tel. 14 99 06 31 Budokan Sachsen e. V. Blümnerstr. 25, Tel. 4283530 www.budokan-sachsen.de

amnesty inter national Magazingasse, Tel. 2 12 58 00

City-Island Kreuzstr. 4, Tel. 9 60 91 12

Arbeitskreis Resozialisation B.-Göring-Str., Tel. 3 06 53 72

Club V ital Große Fleischergasse 15/17, Tel. 5 90 51 70 www.club-vital-leipzig.de

Beauftragte f. gleichgeschlechtliche Lebensweisen Friedrich-Ebert-Str., Tel. Für Lesben: 1 23 67 42

EuroEddy´s FamilyFunCenter Kastanienweg 1, Tel. 0341-9406244 www.euroeddy-leipzig.de

Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt Härtelstraße 11, Tel. 2618647, 0178 5162937 www.opferperspektive.de

Fitness Line Blüthnerstr. 30, Tel. 4417642

Jugendhaus Leipzig e. V. Richard-Lehmann-Str., Tel. 3 02 66 21 Leipziger Erwerbslosen Zentrum Georg-Schumann-Str., Tel. 9 61 41 21 www.erwerbslosenzentrum.de Mobiler Behindertendienst Leipzig e.V. Tauchaer Str., Tel. 60 91 00 Net-Blitz-Büro Karl-Liebknecht-Str., Tel. 9 61 59 55 Notruf für Frauen (24 Stunden) Leopoldstr., Tel. 3 91 11 99 Opferhilfe Sachsen e. V. Sternwartenstr., Tel. 2 25 43 18 Psychosoziale Kontakt- & Beratungsstelle Gneisenaustr., Tel. 5 93 13 00 Suchtzentr um + Psychosoziale Tel. 5 66 24 24

OPTIfit-Fitness Uferstr. 13, Tel. 9802389 www.optifit-fitness.de Phoenix Fitness Tarostrasse 10a, Tel. 2214508 www.phoenix-fitnessclub.de Sachsentherme am Paunsdor f-Center Schongauer Str.19, Tel. 25 99 90 Sherpa Ber gspor t-Laden Dresdner Str.2, Tel. 2 11 80 80 Spor t- und Freizeithof "style","Kobur ger Str.1 Tel. 3 02 60 03

Fitness-Club Gohlis Breitenfelder Str.79, Tel. 9 11 19 48 Fitness-Studio Stahmelner Str. 12, Tel. 4612518 Frauen Fitness Petersstr.36, Tel. 124 87 7 7 Fuego Latino! Salsatanzschule Käthe-Kollwitz-Str. 2, Tel. 9 61 45 99 www.salsa-in-leipzig.de Kampfkunstakademie "Am Waldplatz"," Gustav-Adolf-Straße 45 Tel. 9 80 74 68 Kampfkunststudio Pro Genius Könneritzstrasse 43, Tel. 30 41 66 1 0176 Kanupark Markkleeberg Wildwasserkehre 1, Tel. 034297 141291 www.markkleeberg.de KIESER TRAINING Grimmaische Straße 13, Tel. 9 90 44 55 Kinder Revoe petit soer Tanzstudio für Kleine und Große Engertstrasse 10, Tel. 4 80 77 77 Lady Fitness im Atrium Kohlgartenstr.11, Tel. 6 86 58 60 www.lady-fitness-leipzig

GEWANDHAUS ZU LEIPZIG Augustusplatz 8, Tel. 1270 316 www.gewandhaus.de

Kabarett-Theater SanftWut Grimmaische Str.2, Tel. 9 61 23 46 Kr ystallpalast Varieté Magazingasse 4, Tel. 14066-20 Leipziger Pfeffermühle Interim im Kosmos-Haus Gottschedstr. 1, Tel. 9 60 31 96 www.kabarett-leipzigerpfeffermuehle.de Leipziger Tanztheater Johannes-R.-Becher-Straße 22, Tel. 338 55 30 www.leipzigertanztheater.de

Starlight Bowling Diezmannstr.67, Tel. 415 55 55

LOFFT Lindenauer Markt 21, Tel. 35 59 55 10, www.lofft.de

Tango in Leipzig Heinrich-Budde-Haus, Lützowstraße 19, Tel. 0176 65529968

Musikalische Komödie Dreilindenstr.30, Tel. 12 61 19

Tangomanie Hans-Poeche-Strasse 2-4, Tel. 2235080 www.tangomanie.com Tanzarchiv Ritterstr. 9 -13, Tel. 2310300

Tanzspor tclub Leipzig e.V. An der Burgaue 16, T. 44 27 382 www.tanzsportclub.de Tanzstudio tendance Hohe Str. 9, Tel. 3 33 31 00 www.Tanzstudio-tendance.de transitTANZ Hohlbeinstr. 29, Tel. 3 30 40 05 U.S.Play Handelsstraße 4, Tel. 5 24 36 66

Vitalivetime Breslauer Str. 13, Tel. 8 63 22 32 www.vitalivetime.de Xiao Peng - TaiJi-Studio Ecksteinstr. 30, Tel. 4205448 Yoga V idya Center Nikolaistr.12, Tel. 149 17 52

Theater und Bühne academixer Kupfergasse 2, Tel. 21 78 78 78 www.academixer.com Boccaccio Karl-Liebknecht-Str. 143, Tel. 3 01 01 12 Cammerspiele Kochstr. 132, Tel. 30 67 606 Centraltheater Bosestraße 1, Tel. 12 68-0 www.schauspiel-leipzig.de

Möbel Profis Leipzig Tel. 4 12 99 66, Fax 3 08 87 74 filz@Umzug-Leipzig.net www.Umzug-Leipzig.net

ADDMission GmbH Zschortauer Str. 69/70 www.ADDMission.de

Oper Augustusplatz 12, Tel. 12 61 261, www.oper-leipzig.de Poetengruft unter der Kultur wirtschaft Waldfrieden Bornaische Str. 56, Tel. 2235373 www.waldfrieden-connewitz.de Poetisches Theater e. V. Ernst-Schneller-Str. 6, Tel. 0341/9618087

Tanzraum Lessingstr. 7, Tel.0162/9349918 www.tanzraum-leipzig.de

Sachsengrund Hausverwaltung Rehwagenstr. 2 Tel. 034297 - 7 29 30 Fax. 034297 - 72 93 29

Kabarett Leipziger Funzel Nikolaistr. 6-10, Tel. 960 32 32

Spor t- und Freizeitpark Paunsdorf Schongauer Str.37, Tel. 25 94 60

Bowling-Pub Windorfer Str. 63, Tel. 0341/4772865 www.bowling-pub.de

Alkohol- & Drogenberatung Chopinstr., Tel. 6 88 00 52

Carpinia Gesunheits- u. Bildungszentrum Pleißenstr. 16, 04416 Markkleeberg, Tel. 3 01 76 94, www.carpinia.de

Leipziger Laufladen Brühl 33, Tel. 225 2080

Kabarett Leipziger Brettl im Gambrinus Odermannstraße 12, Tel. 96 13 547

Puppentheater Ster ntaler Talstr. 30, Tel. 9 61 54 35 www.puppentheatersterntaler.de Schaubühne Lindenfels Karl-Heine-Straße 50, Tel. 48 46 20 www.schaubuehne-lindenfels.de Schauspiel Leipzig - Horch und Guck Bosestraße 1/Eingang Gottschedstraße 1, Tel. 03 41/12 68-1 68 www.schauspiel-leipzig.de

Carpinia Gesundheits- und Bildungszentrum Pleißenstr. 16, 04416 Markkleeberg Tel. (03 41) 3 01 76 94 www.carpinia.de

Friseur- und Kosmetiksalon Nikolaisstr. 55, Tel. 9600094 Ratsfreischulstr. 4, Tel. 9608000 Härtelstr. 27, Tel. 9600013 Altenburger Str. 5, Tel. 35003636

Skala Gottschedstrasse 16, Tel. 9 80 48 42 Spiegelpalast in der Kongresshalle Pfaffendorfer Straße 29, Tel. 03 41/1 40 66 0 www.kongresshalle-leipzig.com Theater der Jungen Welt Lindenauer Markt 21, Tel. 486 60-16, www.tdjw.de theater fact Hainstr.1, Tel. 9 61 40 80 www.theater-fact.de Theater im Globus Schlößchenweg 1, Tel. 9122011

TwoT ickets.de Tel. 01805-805115, www.TwoTickets.de

Theater-Fabrik-Sachsen Franz-Flemming-Str. 16, Tel. 0341/ 44 24 669 www.theater-fabrik-sachsen.de Theatrium Miltitzer Allee 52, Tel. 9 41 36 40 www.theatrium-leipzig.de

Wax in the City Hainstr. 10

Museen & Galerien Alte Börse, Stadtgeschichtliches Museum Barfußgäßchen 4, Tel. 9610368

Bad Lausick

Wohnen

DachTheater Haus Steinstrasse Steinstrasse18, Tel. 391 32 19 www.haus-steinstrasse.de Frosch Café & Theater Thomasiusstrasse 2, Tel. 2 25 13 63 www.frosch-cafe.de

Leipzig-Wohnen24.de www.Leipzig-Wohnen24.de Vermietung@Leipzig-Wohnen24.de Tel. 01520-2001039

Kur- und Freizeitbad „RIFF“ Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick Tel. (03 43 45) 7 15 - 0

Juli 2010 FRIZZ

39


40-41 Kleinanzeigen 0710 LE

21.06.2010

15:05 Uhr

Seite 40

KLEINANZEIGEN K Leipzig

Impressum

Sie sucht Ihn

Juli 2010

Hß. (Bi)paar, 36 und 41 – sie mit gr., toll. Möpsen und sexy Figur laden symp. Ihn/Sie z. fl. 3Er in priv. Amb. Ein 0173/7668479

Leipzig Nr. 31

Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Katharinenstr. 21-23, 04109 Leipzig Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.leipzig-frizz.de „FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Büro und Anzeigen Alex Koning: (0341) 1 49 40 45 buero@leipzig-frizz.de Katharinenstr. 21-23/Brühl 18, 04109 Leipzig Fax: (0341) 1 49 40 47

Chefredakteur Eike Käubler: redaktion@leipzig-frizz.de Redaktion: Roberta Laue, Juliane Sesse, Steve Behrendt, Moritz Kalukta, Andreas Wendt, Ray Voltez, Isabel Schmidt, Vincent Urban, Andreas Viereckl, Dana Höftmann

Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 2 08 04 51

Termine Steve Behrendt termine@leipzig-frizz.de

Satz & Layout Michael Nonn (Produktionsleiter), Axel Kohout

Druck Messedruck Leipzig GmbH 04316 Leipzig, An der Hebemärchte 6

Vertrieb Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende. Redaktions- und Anzeigenschluss für die Augustausgabe ist der 15. Juli.

Er sucht Sie Bist Du noch Single? Und möchtest es nicht mehr sein, willst frühstücken im Bett, gemeinsam lachen und weinen, streiten, den Tag gemeinsam beginnen und genießen nach der Arbeit sowie kuscheln und schmusen? Dann melde dich bei mir, 39Jahre, 1.75, NR, schlank, kurze Haare, blonde Strähnen, blau-graue Augen, spontan, kochbegeistert, witzig und auch mal ernst 0157/72536281

Netter Franzose sucht Sie zum Lachen und Reden. maprex@web.de Vermißt Du Nähe & Wärme, liebst Kunst & Kultur, träumst & lachst gern, suchst Natürlichk. & ehrl. Gefühle? Ich/m/40/175 auch Tel/ SMS 0178-6604478 Vermißt Du Nähe & Wärme, liebst Kunst & Kultur, träumst & lachst gern, suchst Natürlichk. & ehrl. Gefühle? Ich/m/40/175 auch Tel/SMS 0178-6604478 Er 35, 180 groß schlank, braune Augen, Künstler aus Leipzig sucht sie für feste Beziehnung

Er 32/195cm, NR, blaue Augen und ganz kurze Haare, sucht Sie für gemeinsame WM 2010 zum Fußball schauen, zum kennenlernen und auch zum Lachen, vielleicht Beziehung. Bis bald 0163/7816900

Süße Biene läßt sich erot. Ablichten uvm 0162-6901075

Foto: Gerd Altmann & ThreeDee / PIXELIO

FRIZZ Juli 2010

Basser für entspannte Sessions ges. 0345/2266411 Geile Livemugge gefällig? www.hallebarde.de Akkustiche Gitarre + Gesang. Springsteen, U2, Clapton, Young, Dylan, Stones, Maffay, Maahn 0177/3108847

Kurse / Projekt DJEMBÉ Trommelkurse für Erwachsene und Kinder

FÜR FRAUEN KOSTENLOS: FLIRTEN; CHATTEN; VERLIEBEN! SOFORTKONTAKTE ZU MÄNNERN AUS DER UMGEBUNG: EINFACH 0800 555 5555 (a. d. dt. Festnetz) ANRUFEN UND VERABREDEN www.megadate.de

Verkaufen Versch. Ausziehtisch 80x120cm / Zwergkan. für 10 Euro 0345/2940738

Tel.: (0345) 5 16 11 84, Handy: 0177/4 58 58 67 www.zusammen-trommeln.de e-mail: stelian_andronic@web.de

Wohnen Helle 2R – Whg 49qm Paulusviertel + Möbel günstig 0160/91022687 Eigentumswohnung günstig zu verk. 51qm, sehr gepflegt in Halle, Balkon, Keller, EBK, möbliert, Wanne, Aquarium von privat nur 18T Euro 0151/40141669

Fahrradhelm Abus M/L blau, neu für 20Euro Le 0160/6290552

Bengel (29, 1,90m, HSA, NR, sehr schmuck&sportlich) sucht Engel (schlank, schön & lustig) zum Pinguine entführen und Harfe spielen.0177-5607387

Hobbymasseur (43) verwöhnt Sie masseur43@wolke7.net

40

Flirten Chatten Daten: FÜR FRAUEN KOSTENLOS / SOFORTKONTAKTE 0800 555 5555 a. d. dt. Festnetz www.megadate.de

Akustikgitarrenspieler(in) für klass. + lateinam. Stücke im Duett gesucht. M.Kurz 0345/2099750

M 35, 1,80m sportl., unternehmungslustig und humorvoll suche nette sie. 0174-4971979

Süße Zaubermaus mit gr. OW, sexy verw. o. mass. d. liebed. Ält. Ihn o. Hobbyfotogr. sowie Lustskl. biete Rollen, Fessel, Erz.spiel. Von Mann zu Frau, o.ä. 0177/6299321

macht’s möglich

Attr. Paar (bi), sexy, su. netten, niveauv. Ihn, gern etwas reifer o. Fotofreund f. schöne, friv. Erot. Std. bei uns im priv. Ambiente. Lust? 0174/4363089

32 jähriger, einfühlsamer, intelligenter Zwilling, anfangs schüchtern – dann aber jemand mit dem man lachen kann sucht natürliche, humorvolle Sie zwischen 29 und 35 für tiefgründige Beziehung Chiffre 01/07

Sex & Co

Das Magazin

Hi, symphatisches liebes Mädel frech 26 aus Leipzsch ;) Such nette liebe Mädels/Jungs Aufbau eener Freundschaft aus. ;) meld dich smms 0178-6970877

Herren Fahrrad 26“ Askania 3-Gang Nabensch. 50 Euro 0179/9826019 Laufrad für 20? in 04249 LPZ zu Verk. 01578-1747751

Musik Live-Musik der Extraklasse www.voices-live.de Dance, Rock, Pop, Schlager, Country 0345/8061287 Instrumentalunterricht für Tanzmusik 0177/3066759

Allerlei Sms an 0163-6091189 für alle die, die ein Haarmodell zum Schneiden und Färben brauchen und suchen Motorradgarage für 20Euro monatl. 0174/3212112 Wer unternimmt gerne was? SMS 0178-7406832 Wer möchte sich beim Bowlen mit Anderen messen?Wir suchen noch Gegner! SMS 0178-7131096


40-41 Kleinanzeigen 0710 LE

21.06.2010

15:05 Uhr

Seite 41

KLEINANZEIGEN Leipzig M Das Geheimnis: Sha.hun massagen die unter die Haut gehen 0345/52516918 www.massagestudio-sha-hun.de Guter Nachhilfelehrer für Mathe 11. u. 12. Klasse auf Stundenbasis f. sofort in Leipzig ges. 0172-3707589

Adam-Kuckhoff-Straße 19 06108 Halle / Saale Tel.: 0345 / 290 56 60 Montag - Freitag 9 - 18 Uhr

Neuhallenser, 33, sucht Freizeitmannschaft Volleyball oder Fußball dgfloe,@web.de Händelhauskarree / Dachritzstraße Montag - Freitag 9 - 19 Uhr Samstag 10 - 16 Uhr

Reiki, EFT & Magnified Healing Info: reiki72@gmx.de

Manches beginnt klein, manches groß, aber manchmal ist das Kleinste das Größte. Willkommen im Leben kleiner

Jannis

Deine liebenden Eltern Susi + Alex

Mittag Spezial Jedes Essen nur 3,99 Euro Leipziger Straße 83 • 06108 Halle Tel.: 0345 20 33 108 • www.softi-halle.de

BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!

Kleinanzeigenauftrag

Ihre Daten: NAME, VORNAME

Ihre Kleinanzeige erscheint in der nächsten Ausgabe von Stadtmagazin in der Region Leipzig/Halle

Art der Anzeige: privat

Preise: gewerblich

Chiffre: JA

STRASSE, NUMMER

NEIN

Rubrik: Sie sucht Ihn

Verkaufen

Er sucht Sie

Kleingewerbe

Sie sucht Sie

Kurse/Projekt

Er sucht Ihn

Wohnen

Grüße

KFZ

Reisen

Allerlei

Job Kaufen

PLZ, ORT

Private Kleinanzeigen: (bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

1. Anzeige Die ersten 2 Zeilen kostenlos jede weitere Zeile 2,20 Euro ab 2. Anzeige pro Ausgabe Die ersten 2 Zeilen 2,75 Euro jede weitere Zeile 2,20 Euro Jeder Gruß (2 Zeilen) 1,10 Euro Gewerbliche Kleinanzeigen: 2 Zeilen 15,40 Euro jede weitere Zeile 5,50 Euro

Zahlungsart : Bar Zahlungsbetrag in Euro:

Scheck liegt bei

Einsendeschluss ist der 10. des Vormonats per Post an: Neu & Gierig Medien GmbH, Barfüßer Str. 7, 06110 Halle

plus Mwst.

Belegheft

2,– Euro

Rechnung

2,– Euro

Musik

Chiffregebühr

5,50 Euro

Sex & Co

Eintrag fett

5,50 Euro

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

DATUM

UNTERSCHRIFT

1 2 3 4 5 Kleinanzeigen können nur mit diesem Coupon aufgegeben werden. Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungsrechte behalten wir uns vor. Gewerbliche Kleinanzeigen dürfen nicht mehr als 10 Zeilen nach obigem Raster beinhalten. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt zweimal monatlich zugestellt. Telefonische Anzeigenaufnahme ist nicht möglich. Kontaktanzeigen ohne Chiffre-Nummer sind nur möglich, wenn der Anzeigencoupon Name und Anschrift enthält, zur Überprüfung der Angaben legen Sie uns bitte eine K o p i e d e s P e r s o n a l au sw e i s e s u n d d e r l e tz t e n T e l e f o n - R e c h n u n g (Ausschnitt: Name, Adresse, Telefon-Nr. und Datum) oder Kundenauftrages (z.B. Free & Easy) bei. Der entsprechende Betrag ist bar oder in Briefmarken beizulegen. Für die Inhalte der Kleinanzeigen übernimmt der Verlag keine rechtliche Haftung.

September 2007 F...Z

41


42 Tonträger 0710 HA LE

22.06.2010

10:31 Uhr

Seite 42

TONTRÄGER

präsentiert von

N Text: Andreas Zagelow

T I P P D E S M O N AT S

Lissie

„Catching A Tiger“ Label: Sony Music • Release: 23.07.2010

Unterschätzen Sie Lissie nicht! Die Amerikanerin aus Illinois mag aussehen wie eines dieser schüchternen Naturmädels, doch in 28 Lebensjahren hat sie schon Dinge getan, die kaum zum unschuldigen Blondschopf passen: Haare mit Tinte blau färben, von der Highschool fliegen und… Honig verkaufen. Auf ihrem Debütalbum spielt Lissie keinen belanglosen Akustikpop mit Lalala-Melodien, sondern gibt ihren Songs zwischen Country, Pop und Folk immer das richtige Maß an kleinen Ecken und Kanten. Trotzdem fließt „Catching A Tiger“ ganz natürlich und unaufgeregt vor sich hin: Musik für einen Sommer voller sonniger Melancholie.

OST

Sia

Stromae

Angeblich waren Sie früher großer Hip Hop-Fan, ihr Album aber klingt sehr klassisch. Wieso? Ich habe Rap, aber auch Country, Classic Rock, Folk und auch Musicals gehört. Mir geht es um leidenschaftliche Melodien und Texte, die von Herzen kommen. Und das geht sehr weit: In der Highschool etwa mochte ich auch “Du hast” von Rammstein. (grinst) Sie sehen, mein Geschmack ist sehr breit. Ich kann sogar ein bisschen rappen, aber das wollen sie nicht wirklich hören. Ihre ersten musikalischen Erfahrungen haben Sie im Kirchenchor gesammelt. Aber nur zwei Monate lang. Ich mag es nicht, in einer Gruppe zu sein, mache die Dinge lieber auf meine eigene Art. Wenn andere Leute mir erzählen wollen, was ich tun soll, endet das schnell im Streit.

42

„Twilight: Eclipse“

„We Are Born“

„Cheese“

Label: Warner • Release: 04.06.2010

Label. SonyMusic • Release: 18.06.2010

Label: Universal • Release: 25.06.2010

Vampire hören Indie! Das beweist der Soundtrack zum dritten Teil der „Twilight“-Saga. Darauf zeigen Muse, die Lieblingsband der Autorin Stephenie Meyer, mit einer weiteren Rockoper, dass sie Queen beerben wollen. Aber auch sonst prahlt die Trackliste mit großen Namen: Beck wandert mit Bat For Lashes durch dichten Elektronebel, Florence & The Machine hauchen in die düstere Nacht, Vampire Weekend sorgen für Tempobeschleunigung. Außerdem: Metric, Sia, Unkle, Cee Lo Green und viele andere. „Twilight: Eclipse“ setzt einen neuen Soundtrack-Standart – abseits von B-Seiten- und Resteschubladen-Verwertung.

Bunt beklebtes Gesicht und Pfeifenreiniger im Haar: Sia Furler mag es etwas neben der Spur – zumindest was ihr Outfit angeht. Musikalisch hingegen beeindruckte die Australierin sogar die frisch gebackene Mainstream-Mutti Christina Aguilera, für die sie zwei Songs schrieb. Unterbuttern hat sich Sia während dieser Zusammenarbeit allerdings nicht. Auf „We Are Born” gelingen ihr einige große Popsongs und Refrains mit Potential zum Sommerhit, ohne den Indiecharme zu verlieren. Mit etwas Glück bricht Sia damit vom Indiesektor durch die Mainstream-Mauer – ohne tiefes Dekolleté und sexistische Texte.

Der Überraschungshit des Jahres 2010 heißt „Alors On Dance“. Kühle Beats treffen auf Ethnotröte und französischen Sprechgesang. Der Erfolg der ersten Single setzt das dazugehörige Album und den Belgier dahinter natürlich ordentlich unter Druck. Offensichtlich so sehr, dass er das Songrezept fast durchgängig und somit leider bis zur Ermüdung beibehält. Stromaes fast schon leidenschaftsloses Sprechsingen sorgt ebenfalls dafür, dass die eigentlich munteren Songs gleichförmig dahin plätschern. So bleibt für „Cheese“ am Ende höchstens eine Berechtigung: als Französisch-Nachhilfekurs im Club.

FRIZZ Juli 2010

Hat es lange gedauert, bis Sie von Ihrer Musik leben konnten? Während der Highschool hatte ich ganz unterschiedliche Jobs. Ich verkaufte Eis, arbeitete in einem Café und einem Schwimmbad. Nachdem ich wegen der Musik nach Los Angelas gezogen war, verkaufte ich dort auch Honig auf Märkten und sang Demos für andere Komponisten. Irgendwann konnte ich dann meine eigenen Songs verkaufen und bekam einen Plattenvertrag. Und nun haben Sie plötzlich Fans wie Katy Perry… Ich weiß nicht, ob sie wirklich ein großer Fan ist. Aber ich bin schon baff, dass solche Leute überhaupt wissen, dass ich existiere und meine Musik mögen. So lernen mich vielleicht auch noch mehr Leute kennen.


43 Filmwelt 0710 LE

23.06.2010

13:43 Uhr

Seite 43

FILMWELT Text: Roberta Laue L

Der Andere K USA/UK 2008, Regie: Richard Eyre, mit Laura Linney, Liam Neeson, Romola Garai, 85 Min.

Lisa und Peter scheinen eigentlich ein glückliches Paar zu sein. Doch dann verschwindet Lisa plötzlich. Bei der Suche entdeckt

New York Memories K Deutschland 2010, Regie: Rosa von Praunheim, 89 Min.

Vor zwanzig Jahren dreht Rosa von Praunheim seinen erfolgreichsten Kinofilm „Überleben in New York“. Jetzt sucht er nach seinen alten Hauptdarstellerinnen Anna und Claudia. Dies begleitet er natürlich ebenfalls mit der Kamera und die Zuschauer werden

Zeugen einer persönlichen Spurensuche in der amerikanischen Traumstadt – mit Bildern aus seinen alten Filmen und von wilden Parties in den 70ern, von Demos und exzentrischen Warhol-Superstars. Außerdem die tragischen 80er Jahre und die hoffnungsvollen 90er sowie das New York eines Bürgermeisters Giuliani.

Das Orchester von Piazza Vittorio K Italien 2006, Regie:Agostino Ferrente, 93 min, OmU

Der Stadtteil Piazza Vittorio ist Roms größtes multi-ethnisches Viertel. Hier treffen viele Temperamente und Lebensgeschichten von Menschen aus aller Welt aufeinander. Aus einer Bürgerinitiative gegen die Schließung eines populären Kinos entstand eine neue Idee: Ein multikulturelles Orchester wird gegründet. Diese Doku begleitet die Entstehung des mittlerweile international berühmten „Orchester von Piazza Vittorio“. Alle 16 Musiker aus elf Ländern, einige von Abschiebung bedroht, bringen ihre persönliche Geschichte und Lieder und Instrumente ihrer Heimat in das Orchester mit ein. Es entsteht eine aufregende Fusion musikalischer Stile, Melodien und Stimmen aus aller Welt. N 22. bis 28. Juli, jeweils 20 Uhr in der Cinémathèque in der naTo

„Nach über zehn Jahren kehre ich 2009 mit der Kamera zurück und will wissen, was aus meiner Lieblingsstadt geworden ist, in der ich einst die glücklichsten Stunden meines Lebens hatte“, sagt der Regisseur. N Preview in Anwesenheit von Rosa von Praunheim (Filmeinführung und Diskussion) am 5. Juli, dann 15. bis 18. Juli und 20. bis 21. Juli in der Schaubühne Lindenfels

Altiplano K Belgien/Peru 2008, Regie: Jessica Woodworth, Peter Brosens, mit Jasmin Tabatabai, Magaly Solier, Olivier Gourmet, 105 min, OmU

Grace ist eine gefeierte Kriegsfotografin, doch nach einem schrecklichen Vorfall in Bagdad gibt sie ihren Beruf auf. Ihr Mann Max arbeitet als Arzt in den Hochanden. Als er plötzlich unter ungeklärten Umständen in dem abgelegenen Dorf Turubamba stirbt, will Grace dorthin reisen. Eine Quecksilberkontaminierung, ausgelöst durch Minenarbeiten, scheint die Ursache. In Turubamba lebt auch die junge Saturnina, die ihren Verlobten durch die Quecksilbervergiftung verliert. Saturnina kämpft mit allen Mitteln gegen die Unterdrückung der Ausbeuter und für die Rechte ihres Volkes. In den Hochanden gelingt es Grace schließlich ihr Trauma zu bewältigen, die Ursachen eines bis dahin unbekannten Krieges zwischen der Bevölkerung und den Quecksilberminen aufzudecken und ihr Gespür für die Fotografie wieder zu entdecken. N 15. bis 21. Juli, jeweils 20 Uhr in der Cinémathèque in der naTo

Peter in ihrem Computer Dateien, die darauf hinweisen, dass es einen anderen Mann in Lisas Leben gab, dass sie eine Affäre hatte und zwar jahrelang. Er findet heraus, dass dieser Mann Ralph heißt und besucht ihn, diesen „Anderen“. Nach einer Kurzgeschichte von Bernhard Schlink („Der Vorleser“) aus der Sammlung Liebesfluchten entstand dieser Film mit vielen überraschenden Wendungen. N ab 29. Juli in der Schauburg Leipzig

Vergebung K Schweden 2009, Regie: Daniel Alfredson, mit Michael Nyqvist, Noomi Rapace, Jacob Ericksson, 146 Minuten

Im dritten und damit letzten Teil der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson steht Lisbeth Salander immer noch unter Mordverdacht. Sie hat ihre schweren Schussverletzungen überlebt und steht in der Klinik unter Polizeiaufsicht. Mikael Blomkvist, ihr Verbündeter, will sie entlasten und vor dem dauerhaften Aufenthalt in der Gefängnispsychiatrie bewahren. Doch mächtige Kreise in Regierung und Geheimdienst sind nicht daran interessiert, dass sie die Zusammenhänge mit dem russischen Spion Zala aufdeckt. Ihre Gegenspieler versuchen alles, um sie auszuschalten. Lisbeth recherchiert im Internet – ihre einzige Verbindung zur Außenwelt – und wird von Blomkvists Schwester Annika als Anwältin vertreten. Auch Inspector Jan Bublanski und Sonja Modig bekommen langsam Zweifel an ihrer Schuld. N ab 8. Juli in der Schauburg Leipzig

Juli 2010 FRIZZ

43


44 Sport 0710 LE

22.06.2010

11:04 Uhr

Seite 44

SPORT Foto Alex Koning

N Text:Andreas Wendt

Ohne Spritze keine Spitze K Angeblich ungedopt erreicht das FRIZZ-and-Friends-Team beim BenefizFußball-Turnier zugunsten des Myelin-Projektes einen beachtlichen 4. Platz.

In Krisenzeiten ist Engagement der Bürgerschaft und Wirtschaft besonders gefragt, das Stadtmagazin „FRIZZ“ zumindest ist seiner Verantwortung wieder einmal gerecht geworden. Beim traditionellen Benefiz-Fußball-Turnier zugunsten des Myelin-Projektes auf dem Sportplatz des FSV Tapfer an der berühmten Torgauer Straße (nur ein paar Meter bis zum Wasserturm!) waren „FRIZZ and Friends“ für den guten Zweck dabei – Schirmherrin Heike Drechsler konnte nach der Veranstaltung mit Volleyball-Turnier, Piratenfest und Promi-Kick mehrere Tausend Euro für das Projekt gegen Multiple Sklerose und Leukodystrophien in Empfang nehmen. Die ausgebufften FRIZZ-and-Friends-Kicker hatten eigentlich geplant den Siegerpokal aus den Händen der charmant lächelnden Weitsprung-Olympiasiegerin in Empfang zu nehmen, daraus wurde nichts, weil... Aber der Reihe nach. Dank der fehlenden Scouts im darbenden Fußball-Osten waren gleich mehrere Leipziger Klassefußballer „frei“ – der BundesJogi hatte sie bei der WM-Nominierung vergessen. Oder sie passten einfach nicht in das Raster des glattgefönten, nie widersprechenden und artig nickenden Spielertypes, der in den Zeiten von Klinsmann und nun Löw ohne Klinsi gefragt war und ist. So streiften sich neben den

Schwimmen, fahren, laufen

Mit Heimvorteil zur Medaille?

K Auch bei der 27.Auflage des Leipzig LVB Triathlons ist die richtige Vorbereitung alles

K Katja Wächter und Jörg Fiedler hoffen auf erfolgreiche FechtEuropameisterschaft in der Arena Leipzig

Die Vorbereitung hat bei allen Teilnehmern längst begonnen. Auch wenn bei der 27. Auflage des LVB Leipzig Triathlons am 25. Juli für die meisten Starter wieder das olympische Motto „Dabei sein ist alles“ gilt, will sich doch am Kulkwitzer See niemand blamieren. Der größte Triathlon Ostdeutschlands ist ein Event, das die Massen mobilisiert – sowohl Sportler, als auch Zuschauer. Um auch tatsächlich

44

Frizz-Geschäftsführern Michael Luda und Eike Käubler auch ein paar hochkarätige Friends die schmucken Trikots der Firma Hummel unterstützt von Mike Albusberger, über. Frank Viereckl, Kommunikationschef der Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (LVV), stand im grellen Gelb zwischen den Pfosten. Dr. Göran Wild (Mannschaftsarzt der „Roten Bullen“), Jörg Hildbrandt Sieger der Herzen: das FRIZZ-and-Friends-Team (der in der Könneritzstraße das beim Benefiz-Fußball-Turnier zugunsten nicht nur unter FRIZZ-Lesern bedes Myelin-Projektes. liebte Lädchen „Hilde Brandt“ für Spielzeug, Antik und Design führt), Jochen A. Meyer (Pressenale ein wichtiger Wadenmuskel schlapp (Der chef des Landessportbunde Sachsen) und TorsName des Akteurs wird nicht verraten, um die ten Teichert (Präsident des Sächsischen SportChancen des verletzungsanfälligen Fast-Vierzijournalistenverbandes und PR-Experte) sollten gers auf einen Profivertrag nicht zu reduziedie Favoritenbürde schultern. ren). Bullen-Arzt Wild verweigerte eine DopingDie preiswerte Blitz-Verpflichtung eines unSpritze („Ich bin für einen sauberen Sport“) bekannten Sportfreundes unmittelbar vor dem und die Truppe musste nach zwei Niederlagen ersten Anstoß wurde nur getätigt, weil die Orim Halbfinale (Wer hat bloß den Strafstoß verganisatoren entgegen aller Fifa-Regeln kurzfrissemmelt?) und Spiel um Platz drei auf das Sietig die Zahl der Feldspieler von fünf auf sechs ger-Küsschen von der hübschen Heike verzicherhöhen wollten. 2:2 und 2:1 hieß es dann für ten. Darüber trösteten sich die geschlagenen die Super-Truppe in der Vorrunde, ein dritter Helden dann mit ein paar Benefiz-Bierchen hinGegner trat aus Angst gar nicht erst an. weg und kamen zu der Erkenntnis: Ohne SpritBeim 2:1-Sieg nahm das Unheil aber seinen ze keine Spitze. Lauf: Im beginnenden Regen machte quasi in der letzten Vorrunden-Minute vor dem Halbfi-

FRIZZ Juli 2010

nichts dem Zufall zu überlassen, wurde ein Tag (24. Juli) vor dem großen Wettkampf noch ein Neopren-Testschwimmen (Schwimmzielturm am Kulkwitzer See) angesetzt. Hier gibt’s fachkundige Tipps zum „Schwimmen im Neo“ – und natürlich auch zum schnellen Ausziehen vor dem Rad fahren. Schließlich kann man auch hier mit der richtigen Technik jede Menge Sekunden gut machen. N LVB Triathlon, 25. Juli, www.leipziger-triathlon.de

Katja Wächter und Jörg Fiedler dürften ganz besonders motiviert sein, wenn vom 17. bis 22. Juni die Fecht-Europameister ermittelt werden. Schließlich sind die Titelkämpfe in der Arena für die beiden Leipziger, die seit einigen Jahren in der deutschen Fecht-Hochburg Tauberbischofsheim zur Waffe greifen, ein echtes Heimspiel. Jörg Fiedler stand bereits bei der WM 2005 in der Arena Leipzig auf der Planche – und holte sich mit der Degen-Mannschaft die Bronze-Medaille. „Die Saison war damals ziemlich durchwachsen, deshalb hatte ich mich auch nur für die Mannschaft qualifiziert. Das wir da vor heimischem Publikum Bronze gewonnen haben, war toll“,

erinnert sich der 32-jährige mehrfache Deutsche Meister. Die vier Jahre jüngere Florettfechterin Katja Wächter, vor einigen Jahren ebenfalls von Leipzig nach Tauberbischofsheim gewechselt, feierte ausgerechnet 2005 vor der „eigenen Haustür“ ihre WM-Premiere – belegte hier Platz 26 im Einzel und Rang neun mit dem Team. Diesmal hat sie in ihrer Heimatstadt ebenfalls eine Medaille fest im Blick, schließlich kommt sie als aktuelle Vize-Europameisterin nach Leipzig. N www.fechten2010.de


45 Gastro 0710 LE

23.06.2010

11:26 Uhr

Seite 45

GASTRO Text & Foto: Isabell Schmidt L

Alle lieben Tango K Mit Hingabe konzipiert, bildet das Café Rico einen Treffpunkt für Liebhaber des argentinischen Tanzes

Der Tango hat es Konditormeister Wolfram Gey angetan. Er tanzt selbst und wollte einen Ort für Gleichgesinnte schaffen; einen Ort, wo sich Tangointeressierte treffen können. Im September letzten Jahres konnte er diesen Platz eröffnen: das Café Rico in Plagwitz. Bewusst wählte er den Stadtteil, wo die Tangoszene vorhanden ist. Vorbild für das Café Rico sind die Cafés in Argentinien, wo zu Live-Musik getanzt wird. Und auch in Plagwitz wird zu feuri-

fangreichen Speisekarte fort. Dank eines argentinischen und eines spanischen Koches kann das Café Rico mit originalen Gerichten punkten. Neben großen Steaks kitzeln Gerichte wie Morcilla, Empanadas oder Chorizo den lateinamerikanisch gesinnten Gaumen. Ebenso verführen Namen wie Buñuelos de algas (herzhafte Krapfen mit Algen und Frühlingszwiebeln), Cigarros (Blätterteig-„Zigarren“ gefüllt mit Fetakäse) oder Pan de Higos (Feigenbrot mit Manchego-

Vorbild sind die Cafés in Argentinien: Im Café Rico treffen sich Tango-Interessierte.

gen Rhythmen getanzt. Regelmäßig finden Live-Konzerte und Milongas statt. Zwar ist nicht viel Platz – um eine Tanzfläche zu schaffen, müssen Tische beiseite gestellt werden, aber genau das schafft eine familiäre Atmosphäre. Der Raum ist mit viel Liebe eingerichtet. Antike Tische, Jugendstil- und Kaffeehausstühle, die dem Café seinen behaglichen Stil geben, wurden vom Inhaber über Jahre gesammelt und teils restauriert. Jedes Stück hat seine eigene Geschichte. Ein Klavier, ein Steinway von 1933, stammt aus Geys Familienbesitz und der Gast kann jeden Donnerstagabend seinem Klang lauschen. An den Wänden hängen momentan Bilder und Grafiken der Künstlerin Mandy Kunze. Aller zwei Monate wechselt die Ausstellung, die eines gemein hat: Alle hier gezeigten Künstler lieben den Tango, wie es Wolfram Gey tut. Ab Ende Juli werden Grafiken von Sven Arndt zu sehen sein. Das Thema Argentinien setzt sich auch in der doch recht um-

Käse) den Feinschmecker. Dazu gesellen sich einige italienische und heimische Gerichte, die an dieser Stelle fehl am Platze scheinen. Ganz selbstverständlich bietet das Café Rico Back- und Konditorwaren aus eigenem Hause und das nicht nur zum Vorort-Verzehr, sondern auch im Straßenverkauf an. Es lohnt sich auch auf einen Milchkaffee vorbeizukommen, aus Bioproduktion und fair gehandelt. Gesonderte Aufmerksamkeit verdient das Frühstücksangebot. Neben Käse-, Wurst- und Schinkenoder süßem Frühstück, wahlweise groß oder klein, mit oder ohne Ei, frohlockt das vegane Frühstück mit allerlei Leckerem: Oliven, eingelegten Artischocken, gerösteter Paprika, verschiedenen Aufstrichen und selbst eingelegten getrockneten Tomaten. So kann ein Tag beginnen. N Café Rico, Lauchstädter Straße 22 Dienstag bis Sonntag 9-22 Uhr www.cafe-rico-leipzig.de Telefon: (0341) 248 31 57

Juli 2010 FRIZZ

NEU & GIERIG MEDIEN GMBH jeden Monat neu

FRIZ Z Leipzig

FRIZ Z Halle

Büro Halle Barfüßer Straße 7, 06108 Halle Telefon: (0345) 20 80 450 Fax: (0345) 20 80 452 E-Mail: buero@halle-frizz.de

Büro Leipzig Katharinenstr. 21-23, 04109 Leipzig Telefon: (0351) 149 40 45 Fax: (0351) 149 40 47 E-Mail: buero@leipzig-frizz.de

45


46 Am Ende 0710 LE

22.06.2010

13:23 Uhr

Seite 46

AM ENDE N Interview: Isabel Schmidt

Das letzte Wort in diesem Monat hat Anja Kunick (35). Die gebürtige Leipzigerin ist eine der vier deutschen Fifa-Schiedsrichterinnen. Hauptberuflich kümmert sie sich um die Pressearbeit des Sächsischen Fußball-Verbandes. Zurzeit ist sie in Dresden beim Organisationskomitee für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland als Medienverantwortliche tätig.

Das letzte Wort hat ... K Anja Kunick

Frau Kunick, vollenden Sie bitte den Satz: An Leipzig hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass… … diese traditionsreiche Fußballstadt keinen hochklassigen Fußball zu bieten hat. Die Menschen in und um Leipzig sind hungrig darauf, in ein gut besuchtes Zentralstadion zu gehen, wollen guten Fußball sehen und ihrer (!) Mannschaft zujubeln. In Leipzig wurde vor 110 Jahren der Deutsche Fußball-Bund gegründet. Der erste Deutsche Meister hieß VfB Leipzig. Der Fußball in der DDR wurde maßgeblich vom 1. FC Lok und der BSG Chemie mit geprägt. Und heute sind wir nahezu verschwunden von der bundesweiten Fußball-Landkarte. Was muss sich ändern? Der erste Schritt ist getan. Ein bekannter Investor aus Österreich hat begonnen mit RasenBallsport Leipzig einen zukunftsträchtigen Spitzenclub in der Messestadt zu kreieren. Nachdem die Stadt fast 20 Jahre lang nicht aus der Drittund Viertklassigkeit herausgekommen ist, keimt jetzt eine berechtigt neue Hoffnung auf Wiederbelebung. Eine Riesenchance, ein Glücksfall – nicht nur für Leipzig, sondern für ganz Sachsen und vielleicht sogar den ganzen Nordosten?! Und ich hoffe, dass dadurch auch einmal die „Ballacks von morgen“ in den eigenen Reihen zu Hause gehalten werden können, indem man ihnen vielversprechen-

Freizeitpark Belantis

Leipzig, 3x2 Tickets

N

Kennwort: Belantis

de Perspektiven aufzeigen kann. Ein Bundesliga-Club hat heutzutage nicht mehr allein einen rein sportlichen Wert, sondern kann auch dem ganzen sozialen und wirtschaftlichen Umfeld einen entscheidenden Schub nach vorn geben. Wie würden Sie Leipzig beschreiben, für den, der die Stadt nicht kennt? Leipzig ist eine weltoffene Stadt, wo Geschichte, Kultur und Sport aufeinander treffen. Die Menschen sind herzlich, und die lebendige Innenstadt ohne Sperrstunde lädt fast rund um die Uhr ein. Mit dem Auwald zieht sich einer der größten Stadtwälder Europas mitten durch die City. Innen viel Grün, außen viel Wasser. Die zahlreichen Seen, mit denen die Stadt fast rundherum umgeben ist, sorgen gleich vor der Haustür für Urlaubsstimmung. Man ist aber auch schnell weg und kommt auch immer wieder ganz schnell und leicht nach Hause zurück. Drei Autobahnanbindungen, ICE-Verkehr und der Flughafen sorgen für große Mobilität. Welcher Ort ist Ihnen in Leipzig der Liebste? Was können Sie besonders empfehlen? Schwer zu sagen. Ich liebe es, im Auwald laufen zu gehen, noch mehr im Sommer das Wasser im Kulkwitzer See und mit dem Rennrad durch das Neuseenland zu fahren. Ich genieße es, in meiner wenigen freien Zeit, mich mit Freun-

Gregorianka

16. Juli, 20:00 Uhr, Dom, Halle, 3x2 Tickets

N

Kennwort: Gregorianka

Red Bull AirRace Countdown Party

17. Juli, 22:00 Uhr, Nachtcafe, Leipzig

N

Sonntagsbewegung

4. Juli, Cospudener See, Leipzig, 3x2 Tickets

N

46

Kennwort: Bewegung

FRIZZ Juli 2010

Worauf freuen Sie sich in der nächsten Zeit? Ich freu mich ganz besonders auf die Fifa-U-20-Frauen-Weltmeisterschaft, die vom 13. Juli bis zum 1. August 2010 in Deutschland ausgetragen wird. Ich bin ein großer Fan von Frauenfußball und

Das Grosse Wagenrennen

15. August, Pferderennbahn, Halle, 3x2 Tickets

N

Rock im Stadtpark

17. Juli, 21:00 Uhr, Stadtbad, Leipzig, 3x2 Tickets

Magdeburg, 6. bis 7. August, 3x2 Tickets

N

N

Kennwort: Rock

Rock im Stadtpark – Festival T-Shirt

3x1 Shirt

N

Gregorianka – Elements

4x1 CD

N

Kennwort: Elements

Kennwort: Rennen

Kennwort: Bull

Prideball

Kennwort: Pride

den auf ein Bier im Pub auf der Karl-Liebknecht-Straße zu treffen. Oder in der Kulturwirtschaft Waldfrieden, wo alles ein bisschen besonders ist und seinen ganz eigenen Charme ausstrahlt. Empfehlen möchte ich nichts, denn hier findet jeder seine ganz eigene Nische zum Wohlfühlen und Entfalten. Je nach Menschentyp, Lebensstil oder ganz einfach nur nach Stimmung.

Kennwort: Shirt

Verlosung der Freikarten im Internet unter www.leipzig-frizz.de Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

deswegen sehr glücklich, dass wir in Sachsen mit Dresden als Spielort hautnah dabei sein können. Und ich baue auch fest auf die Leipziger, dass sie in ein paar Wochen den Weg in die benachbarte Elbestadt finden werden! Wie kommt man als Frau dazu, sich einem von Männern dominierten Sport zu widmen? Die Antwort auf diese Frage fällt mir leicht, weil ich sie seit Beginn meiner Schiedsrichtertätigkeit (1997) immer und immer wieder höre. Und das, obwohl mich diese Frage niemals wirklich selbst beschäftigt hat. Ich bin als einziges Mädchen in meinem Heimatdorf Lissa unter Jungs groß geworden und habe seitdem ich denken kann, mit denen auf dem Sportplatz Fußball gespielt. Ich fühle mich nicht als Frau, die in eine Männerwelt eingedrungen ist und denen etwas beweisen muss. Ich war immer ein Teil dieser Sportart und habe mir durch Ehrgeiz und Leistungswillen die jetzigen Erfolge als Schiedsrichterin hart erarbeitet. Vielleicht trifft es das geschlechtsneutrale englische Wort Referee besser, weil es allein den Job beschreibt, worauf es eigentlich ankommt und nicht gleich das Geschlecht in den Vordergrund bringt.


47 K채nguru 0710 HA_LE

21.06.2010

14:42 Uhr

Seite 1


48 Spielbank 0710 LE

21.06.2010

15:12 Uhr

Seite 1


Frizz 0710 LE