Page 1

01 Titel 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 13:26 Seite 1

Das Magazin

N für Halle und Umgebung

Mai 2012

kostenlos

B Simone Kermes 18. Mai – 20.30 Uhr

N WAS IST KULTUR WERT?

OB-Kandidaten

N MEDIEN

MDR sucht Jugend

N MESSE

AMI in Leipzig Find us on ...

N www.halle-frizz.de N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Sport & Kleinanzeigen


02 Mawi 0512 HA:Layout 1 23.04.12 15:20 Seite 1


03 Inhalt 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 17:15 Seite 3

INHALT

Themen 08

Politik Kulturpodium der OB-Kandidaten

09

Medien Imagewechsel beim MDR?

10

Musik & Gesellschaft Kampf der Plattenläden

Medien Verjüngungskur für den MDR: Dazu sprach Intendantin Karola Wille mit Nachwuchsjournalisten. 씰 Seite 9

12

Festival 90. Händel-Festspiele

14

Bühne „Titanic - Das letzte Gericht“

21

Wellness Tipps gegen Stress

35

Messe AMI Leipzig

Rubriken 04

Boulevard City-Tipps & News

16 Besuch bei Whispers: Chef René Rausch kämpft um seinen Plattenladen in der Oleariusstraße. 씰 Seite 10

Meinung Stimmen & Gesichter

Musik & Gesellschaft

36

Kultur Theater, Kunst etc.

38

Tonträger Plattenkritiken

39

Filmwelt Kino lokal

40

Lesebühne Wordrock präsentiert Elena Lorscheid

40

Verlosung Freikarten

Open Air Die Vorfreude steigt: Im Juni startet die Parkbühnen-Sommer-Saison im Leipziger Clara-Zetkin-Park. 씰 Seite 13

41

Gastro Restaurant-Kritik

42

Am Ende Das letzte Wort hat Alexander Terhorst

update 17

Veranstaltungen im FRIZZ-Land

30

Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location

Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat Radiosprecher und Schauspieler Alex씰 Seite 42 ander Terhorst.

32

Kleinanzeigen Kontakte, Kurse … Impressum

Mai 2012 FRIZZ

3


04-07 Boulevard 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 18:03 Seite 4

BOULEVARD N Text: Juliane Sesse

Editorial Geneigte Leser,

Auch wenn es mit dem Text mal wieder nichts zu tun hat: Ein weiteres Bonbon aus unserer kleinen Reihe: Schöne PlattenCover. Man beachte bitte dringend auch den Bandnamen.

Das Magazin

präsentiert

Halbes Jahrhundert K Omega im Leipziger Gewandhaus

Ein halbes Jahrhundert steht die ungarische Band Omega jetzt auf der Bühne. Ans Karriere-Ende denken die Rocker deshalb noch lange nicht. Im Gegenteil: So ein

Jubiläum muss zelebriert werden. Deshalb werden Omega in Originalbesetzung sowie mit Gastmusikern und einem kompletten Sinfonieorchester im Leipziger Gewandhaus ein opulentes dreitei-

liges Konzert mit dem Titel „Omega – Rhapsody“ geben. Für Fans ein Muss. N Omega, 10. Mai, 20 Uhr, Gewandhaus Leipzig

Saisonstart

Wissenschaft und Bier

K Kanupark Markkleeberg öffnet

K Nerd Nite im Brohmers

Wildwasser-Anbeter und Freizeitpaddler dürfen sich ab den 6. Mai wieder in die Fluten stürzen. Denn der Kanupark Markkleeberg bläst zum Saisonstart – mit Eröffnungsparty. Der Startschuss fällt um 14 Uhr mit dem ersten Wildwasser-TeamContest in den Disziplinen Rafting, Tubing und Kajak. Neben dem Wasserkanal warten zahlreiche Angebote wie Fahrten mit dem neuen Drachenboot „Seedrachen“, Bootsverleih, Segway-Parcours oder eine Spielstraße auf die großen und kleinen Besucher. Außerdem bietet sich die Möglichkeit bei der Kajak-Schnupperschule (von 13 bis

Dass sich Wissenschaft und Biertrinken nicht ausschließen müssen, will die Nerd Nite am 7. Mai im Brohmers unter Beweis stellen. „Eine besondere Gelegenheit, bei der es darum geht, gepflegt seinen Horizont zu erweitern“, gibt Veranstalterin Babette Richter das Ziel vor: „Das Format gibt es beispielsweise schon in Leipzig, Berlin und München. Also

16 Uhr) nach Einweisung und kleinem Training eine Wildwasser-Abfahrt im Kajak-Duo zu wagen. Die Teilnahme samt Ausrüstung kostet pro Person 15 Euro. Um Anmeldung unter info@kanupark-markkleeberg.com wird gebeten. Der Eintritt zur Saisoneröffnung des Kanuparks Markkleeberg ist aber wie immer frei. N Saisonstart Kanupark Markkleeberg, 6. Mai, www.kanupark-markkleeberg.com

Oh My Darling K Frauen-Country im Objekt 5

Oh My Darling sind vier wilde Mädels, die Rootsmusik mit Schwerpunkt Bluegrass und Americana spielen. Selbstgeschriebene Songs und Musik, die in die Beine geht, zeichnet dieses Quartett aus. Ihr Album „In the Lonesome

Foto: Stadtmarketing Halle

es soll ja angeblich auf jede Frage eine Antwort geben. Ich bin mir da aber nicht so sicher. Probieren Sie mal diese hier zu beantworten, die mir heute im Netz über den Weg gelaufen ist: Wenn heute Gegenteiltag wäre, was würden Sie auf keinen Fall nicht tun? Hübsche Verwirrung – oder? Nun ist der Trick bei dieser eigentlich simplen Frage natürlich der, mit mehreren Negationen zu arbeiten. Was die Antworten deshalb noch lange nicht einfacher machen. Denn ist es nun richtig, wenn ich antworte: „Ich würde meine Frau auf gar keinen Fall noch einmal heiraten, mal wieder FDP wählen, bevor es nicht mehr geht oder die Piraten als Nazi-Partei beschimpfen? Oder eben gerade nicht? Darüber könnte man sich dann eine Weile streiten. Man könnte aber auch sagen: „Der hat sie nicht mehr alle. Denn schließlich ist ja heute gar kein Gegenteiltag.“ Womit klar wäre, dass diese Frage dann eben doch kurz und bündig beantwortet werden kann. Sollten Sie, verehrte Leser, sich an dieser Stelle jetzt sagen: „So weit, so schlecht bis hierhin. Aber was will er eigentlich von uns?“ Falls Sie das also fragen, hätten wir den nächsten Beweis angetreten: Auf manche Fragen gibt es keine Antworten! Ich ahne schon, es gibt jetzt immer noch ein paar ganz Schlaue, die glauben, meine These locker widerlegen zu können. Zugegeben: Bei der für die meisten von uns absolut unbeantwortbare Frage: Warum sollten wir bei der nächsten Wahl FDP wählen?, mag ihnen das sogar noch gelingen. Denn ihre Argumentation: „Wir müssen sie wählen, denn mit Rösler, Lindner und Niebel verlören Migranten, Kinder und geistig Behinderte ihre prominentesten Vertreter“, ist wirklich schlüssig. Ändert aber nichts daran, dass es noch immer sehr einfache Fragen gibt, bei denen selbst die Superschlauen passen müssen. Denn wer weiß schon, warum es nachts kälter als draußen ist? Oder, auch nicht schlecht: Was ist der Unterschied zwischen einer Ente? Womit diese äußerst fragwürdige Kolumne auch schon ausgesungen wäre. Wünsche gediegendst in den Mai zu kommen! Es soll ja ein paar gute Biergärten geben … Eike Käubler

Hours“ ist bereits im letzten Frühjahr in Europa erschienen. Am 31. Mai beehren die vier Kanadierinnen mit ihrem Frauen-Country im Handgepäck das Objekt 5. N Oh My Darling, 31. Mai, Objekt 5; www.ohmydarling.ca

warum nicht auch in Halle?“ Sie ist Fan dieser anderen Art der Wissensvermittlung, die Wissenschaft attraktiv und für Laien begreifbar machen willen. Der Ablauf ist dabei immer gleich: In der Regel haben drei Referenten 20 bis 25 Minuten Zeit über ihr Thema zu sprechen. Im Anschluss kann das Publikum Fragen stellen. Ein Wettbewerb ist die Nerd Nite aber nicht. „Natürlich wäre es gut, wenn der Referent möglichst unterhaltsam und anschaulich sein Thema präsentiert. Es soll ja nicht langweilig werden, auch wenn ein Nerd meist als Langweiler oder Fachidiot gilt“, sagt die Veranstalterin: „Aber der Titel ist sowieso mit einem Augenzwinkern zu sehen.“ N Nerd Nite, 7. Mai, 20 Uhr, Brohmers

4

FRIZZ Mai 2012


04-07 Boulevard 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 18:03 Seite 5

BOULEVARD Neue Hülle, gewohnter Inhalt: Die Stouxingers haben sich ein neues Label verpasst. Sie firmieren ab sofort unter dem neuen Namen „Slixs“.

„Sonst ändert sich nix“ K Was Prince oder die jetzige Band Linkin Park konnten, haben die Stouxingers Anfang des Jahres auch getan: sich einen neuen Namen gegeben. „Slixs“ heißt das Vokalensemble nun. Warum? Der FRIZZ hat Band-Mitglied Michael Eimann getroffen.

„Aus Stouxingers wird Slixs – sonst ändert sich nix!“ verkündet die neue Homepage und Band-Mitglied Michael Eimann bestätigt das. Er ist einer der Sechs des mittlerweile außerordentlich erfolgreichen halleschen Vokalensembles, das sich seit Ende der 1990er Jahre dem A-Cappella-Gesang verschrieben hat. Und warum dann ein neues Label, wo doch der Erfolg da ist? „Wir haben nur unseren Namen geändert, die Mitglieder sind geblieben und ebenfalls die Art der Musik, die wir bereits als Stouxingers gemacht haben“, sagt Eimann. Zusammen mit Katharina Debus, Gregorio D’Clouet Hernández, Karsten Müller, Thomas Piontek und Konrad Zeiner wollte er aber einen „neuen Anstrich“. „Wir haben schon länger darüber nachgedacht, uns umzubenennen. Wir wollten einen kurzen, einprägsamen Namen und etwas, das nicht zu kompliziert ist“, erklärt Eimann. Vor allem aber sei eben „Stouxingers“ in Asien zu kompliziert gewesen. Denn das A-Cappella-Sextett wird häufig zu dortigen Jazz-Festivals eingeladen.

Doch auch in Europa und hier speziell in Deutschland haben sie sich einen Namen gemacht. Vor allem ihr, wie Eimann es nennt, „Stilbastard“ aus Jazz, Soul, Pop und R’n’B hat ihnen viele Fans und Auszeichnungen eingebracht. Dabei setzten sie ganz auf ihre Stimmen und die Imitation von Instrumenten. Das kommt an und hat dem Ensemble sogar eine Einladung im Juni zum berühmten Montreux Jazz Festival eingebracht – „ein Ritterschlag“ findet Michael Eimann. Daneben stehen Anfang Mai drei Auftritte in Asien, darunter im Sultanat Brunei, auf dem Programm. Ein neues Album ist ebenfalls in der Röhre und wird voraussichtlich Ende des Jahres veröffentlicht. Am Ende noch Trostnachricht für alle Fans, die dem alten Namen hinterher trauern. Wenn auch eine schwache. Michael Eimann: „In Indien gibt es zufällig auch einen Männer A-Cappella-Chor, der Stouxingers heißt. Der Name lebt also in der Musikwelt weiter.“ N Band-Infos und Konzertdaten: www.slixs.info oder www.facebook.com/slixsmusic

Sagen Meine Tanten K Scirocco in der Goldenen Rose

Am 18. Mai bekommt die Goldene Rose Besuch von der Ex-DDRKultband Scirocco, die 1972 mit „Sagen Meine Tanten“ den DiskoHit des Jahres landete. Nun gehen Bandgründer Volker Thiele und seine drei Kollegen, die damals zusammen über Nacht populär wurden, auf „Tanten-Tour“. Begleitet werden die Rocker dabei von Sa-

xophonist Matthias Wacker. Wer sich mit auf eine kleine Zeitreise begeben will, sollte also das Konzert der Combo nicht verpassen. Einlass ist ab 20 Uhr. N Scirocco, 18. Mai, 21 Uhr, Goldene Rose; www.scirocco-net.de

Metalfest K Open Air in Dessau

Vom 31. Mai bis 2. Juni treffen sich zum dritten Mal die Fans von Metalmusik, um zusammen ihre Stars open air und auf zwei Bühnen zu erleben. Auf dem Flugfeld Dessau erobern in diesem Jahr als Headliner die Metal-Legende Megadeth die Festivalbühne, die damit ihr einziges Konzert im Sommer geben wird. Ebenfalls dabei sind mit ihrem Mittelalter-Rock die Jungs von In Extremo sowie Kyuss. Mit „Special Shows“ haben sich zudem die US-Metalband W.A.S.P., Kreator und Hypocrisy

angekündigt. Wie immer ist das Camping direkt auf dem Gelände im Ticketpreis inklusive und zahlreiche Aktionen rund um das Festival sorgen für eine knackige Atmosphäre. Alle Informationen, Tickets und Fanpakete sowie das gesamte Line-up gibt es unter www.metalfest.eu. N Metalfest, 31. Mai bis 2. Juni, Flugplatz Dessau; www.metalfest.eu

Mai 2012 FRIZZ

5


04-07 Boulevard 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 18:03 Seite 6

1. Mai

Biergarteneröffnung (Blaue Sterne & Flo Kern Expression) 4. Mai

Tann (Dresden) 9. Mai

Sprachlos (Halle) 17. Mai

Ferenc Mehl Quartett (Berlin)

Pferdewochen K Reit- und Fahrturnier in Seeben

18. Mai

Chloe Charles (Toronto) 19. Mai

Grand Pa’s Delight (Halle) 26. Mai

Ben Schadow Band (Hamburg) 29. Mai

Hot Club Cologne (Köln) Bernburger Straße 9 • 06108 Halle (Saale) • Tel. (03 45) 171 34 40 täglich von 15.00 bis 1.00 Uhr • sonntags ab 10.00 Uhr

Pferdesport-Fans sollten sich zwei Maiwochenenden fest in ihren Terminplan einbauen. Denn erneut finden in Halles Norden die „Seebener Pferdewochen“ statt. Den Anfang macht vom 19. bis 20. Mai das Reitturnier, bei dem Dressur- und Springwettbewerbe ausgetragen werden. Höhepunkte an diesem Wochenende sind die Partner-Pferd-Cup Prüfungen sowie der Große Preis von Seeben. Am Pfingstwochenende, vom 25. bis 27. Mai, rollen dann die Kutschen

zum Fahrturnier ein. Am Pfingstsonntag kommt es bei Geländewettkämpfen zum Kräftemessen Fahrer mit Gespannen. Möglichst fehlerfrei und nach Zeit sollten sie die Fahrhindernisse meistern. Zuschauer können an den Abenden im Festzelt am Reitplatz den Tag ausklingen lassen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen des Halleschen Reit- und Fahrvereines Seeben ist übrigens frei. N Seebener Pferdewochen: Reitturnier am 19./20. Mai, Fahrturnier vom 25. bis 27. Mai, Halle-Seeben; weitere Informationen unter rfv-seeben.de

Ehrenbürger und Hallunken K Musikalische Stadtgeschichte auf dem Bahnhof

Einen Tag bevor die diesjährigen Händelfestspiele starten, wird auf dem Bahnhofsvorplatz des Hauptbahnhofes musikalisch Halles Stadtgeschichte erzählt. Das Konzert „Ehrenbürger und Hallunken“ präsentiert am 30. Mai aber nicht nur die historischen Glanzpunkte der Saalestadt, sondern wird auch die dunklen und unbekannten Seiten ans Licht bringen. Interpretiert werden die klingenden Erzählun-

6

FRIZZ Mai 2012

gen von der Folkrock-Gruppe Horch (Foto), die mit Anleihen aus Renaissance-, Barock-und Mittelaltermusik einen besonderen Sound entwickeln. Unterstützung erfahren sie dabei von den „Phantomimen der Oper“ – alle in historischen Kostümen. Einlass zum 90minütigen musikalischen Spektakel ist um 19 Uhr und der Eintritt frei. N Konzert „Ehrenbürger und Hallunken“, 30. Mai, Bahnhofsvorplatz, Hauptbahnhof Halle; Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr


04-07 Boulevard 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 18:03 Seite 7

BOULEVARD

Das Magazin

verlost Das Magazin

verlost

Solopfade K Marcus Wolf im Evergreen

Barock-Opernstar K Simone Kermes bei Händels Open

Sie gilt als der Stargast bei den diesjährigen „Händels Open“: die auf Barockmusik spezialisierte Sopranistin Simone Kermes (Foto). Eigens für das Festival, das vom 15. bis 23. Mai stattfindet, wird sie ein spezielles Programm mit dem Titel „Sempre Belcanto“ präsentieren. Neben Stücken des BarockKomponisten Georg Friedrich Händel, den die Echo-Preisträgerin sehr verehrt, sind auch u.a. Werke von Verdi, Rossini und Vi-

valdi zusammen mit der Staatskapelle Halle am 18. Mai zu erleben. Insgesamt werden zehn Konzerte beim Musikfestival auf dem Hallmarkt zu erleben sein – darunter die 1980er Jahre Band Alphaville, die Robbie Williams Show, Abba Mania und die Phil Collins Show „Invisible Touch“. FRIZZ Das Magazin verlost für diese Konzerte jeweils 3x2 Karten (Infos auf S. 40). N Händels Open, 15. bis 23. Mai, Hallmarkt Halle, Konzert Simone Kermes am 18. Mai, 20.30 Uhr; www.haendelsopen.de

Ganz auf Solopfaden ist Sänger, Songschreiber und Komponist Marcus Wolf unterwegs. Zum dritten Mal ist der Musiker jetzt allein auf Akustik Tournee und macht in Halle im Evergreen Station. Mit im Gepäck hat er natürlich seine neue Produktion „Tell Me“. Zu hören gibt es am 1. Juni eine gelungene Mischung aus Blues, Soul und Rock. Wer sich übrigens fragt, was Marcus Wolf sonst so treibt, sollte demnächst mal beim aktuellen Geigenstar David Garrett und dessen Band genauer hinsehen und hören. Denn dort ist der New Yorker als Gitarrist zu erleben. N Marcus Wolf, 1. Juni, 20 Uhr, Evergreen; marcuswolf.com

Cindys junge Wilde K TV-Aufzeichnungen im Steintor

Noch ein letztes Mal vor der Tourneepause kommt die wohl berühmteste Berlin-Marzahn-Bewohnerin nach Halle. Gemeint ist Comedian Ilka Bessin, alias Cindy aus Marzahn, die mit den „Jungen Wilden“ gemeinsam vom 24. bis 28. Mai im Steintor-Varieté ihre Show präsentiert. Zu den Weggefährten gehören an den fünf Abenden u.a. Comedians wie Olaf Schubert, Atze Schröder und Rüdiger Hoffmann. Die Shows werden wieder für das TV aufgezeichnet. FRIZZ Das Magazin verlost 5x2 Tickets. (mehr Informationen unter www.halle-frizz.de). N Cindy aus Marzahn & Die Jungen Wilden, 24. bis 28. Mai, jeweils 18.30 Uhr und 21 Uhr, Steintor-Varieté


08 Politik 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:24 Seite 8

POLITIK N Text: Juliane Sesse & Eike Käubler

Sechs Kandidaten und eine Frage. Halles OB-Anwärter während einer Podiumsdiskussion zur Frage: Wie viel ist Ihnen die Kultur wert?

Foto: Eike Käubler

In ihren Eingangstatements sollen die Bewerber zunächst kurz darlegen, welches kulturelle Angebot sie als letztes wahrgenommen haben. Das war nicht ohne Reiz: Während Wiegand, Bönisch und Kunze immerhin nur Tage zuvor ein Theaterstück, Ausstellungen bzw. einen Film in einem freien Kino Halles gesehen haben, ist es bei Knöchel und Paulsen schon etwas länger her gewesen, dass sie auf kulturellen Pfaden (Ausstellungen) unterwegs waren. Am längsK Die Erwartungshaltung an diesem Abend im bis auf den letzten Platz besetzten Saal des Neuen Theaters (NT) ten hat Derartiges aber für Kay Seist beachtlich – bei Kulturschaffenden und Kreativen wie Bewohnern der Stadt gleichermaßen. Die Erwartung nämlich, bezüglich Gretchenfrage, „Wie viel ist Ihnen die (Stadt)-Kultur wert?“, eine befriedigende Antwort zu bekommen. nius zurückgelegen. Der hatte sich Farbe bekennen sollen die sechs Oberbürgermeister-Kandidaten: Kay Senius (SPD), Bernhard Bönisch (CDU), als letztes den „Nussknacker“ anSwen Knöchel (Die Linke), Oliver Paulsen (Bündnis 90/Die Grünen), Christian Kunze (Piraten) und gesehen. Im Dezember. Bernd Wiegand (parteilos). Um es vorwegzunehmen: Weitestgehend bleibt es Nach Senius’ Meinung soll Kulbei der Hoffnung auf befriedigende Antworten. tur und Bildung Voraussetzung für soziale Integration sein und „idenWomöglich müsse man auch überUnd Kunze, ganz der Pirat, will Bernd Wiegand möchte, so er titätsstiftend für die Stadt“. Die legen, ob man künftig nicht nachvor allem die Bürger eng einbingewählt wird, vor allem Talente Kultur als Standortfaktor für Wirtfrageorientiert auf die Kultur den. Sparvorschläge, so meint er, fördern und die derzeitigen 24,7 schaft müsse es wert sein, darüber schaut. könnten doch auch von den BürMillionen Euro Ausgaben für die zu streiten. Dafür würde er gern Der Grünen-Kandidat Paulsen gern selbst kommen. Kultur aufrechterhalten. Außerauch mit den Bürgern ins Gewill im Gegensatz dazu KulturförKay Senius (SPD) schließlich, dem sei ihm nicht nur die Theater, spräch kommen. derung nicht von Zuschauerzahlen wagt noch einen Blick über die Oper und Orchester GmbH wichÄhnliche sieht das auch Bernabhängig machen. Außerdem Stadtgrenzen. Für ihn kämen auch tig, sondern auch freie Künstler, hard Bönisch, der die Kultur als wünscht er sich bei der Diskussion Fusionen von Kultureinrichtungen Galerien und Schriftsteller. „existenzielle Voraussetzung für alüber Kultur, Geld und Einrichtunund Kooperationen in Frage. „GeChristian Kunze von den Piraten les andere“ betrachtet. In diesem gen künftig mehr demokratische be es zwei Millionen weniger, hingegen meint, dass man als Zusammenhang verweist er auf die Beteiligung. Er fordert die Schafmüsste man auch über Kooperatioselbsternannte Kulturhauptstadt schwierigen, aber wichtigen Auffung kulturpolitischer Leitlinien. nen mit dem Umland nachdenSachsen-Anhalts Kultur vor allem gaben des landesweiten KulturDiese Forderung teilt Swen Knöken.“ schützen müsse und eben nicht konvents sowie auf die Wichtigkeit chel (Linke) eher nicht. Und das Fazit dieses langen eines guten KulturkonSeiner Ansicht nach Abends? Die meisten Kandidaten zepts im Allgemeinen. fehle der Stadt ein Leitwagten sich nicht wirklich aus der „Kunst und Kultur sind „Halle braucht ein eigenständiges bild. „Es muss uns wieDeckung. Oder konnten nicht. Was unverzichtbare BestandKinder- und Jugendtheater.“ der gelingen, die Menaber schlimmer war: Eine Diskusteile der pluralen GesellSwen Knöchel, OB-Kandidat, Die Linke schen ins Theater zu sion oder gar Debatte kam nicht in schaft“, erklärt Oliver holen“, so sein Ziel. Vor Gang. Was auch am etwas selbst Paulsen und sieht in Beiallem auch die jüngeren. „Und daverliebten Moderator des Podiums, ohne Dialog Einrichtung wie das dem eine große Bedeutung für die für braucht Halle ein eigenständidem MZ-Journalisten Andreas Thalia Theater schließen dürfe. heranwachsende Bevölkerung. Zuges Kinder- und Jugendtheater.“ Montag, lag, der irgendwie nicht Aber wie sehen die Kandidaten dem sollte man die Hochkultur Bernd Wiegand (parteilos) wird richtig auf dem Schirm hatte, dass nun in die Zukunft? Was würden und freie Szene finanziell nicht geda schon grundsätzlicher. Er forsie beispielsweise tun, würde es das Publikum nicht nur zum Zuhögeneinander ausspielen und überdert ein striktes Nacharbeiten bei vom Land zwei Millionen Euro weren gekommen war. Dazu hätte er legen, wie man Kinder und Juden Kulturleitlinien und sieht Einniger oder mehr Geld für die Kulfreilich den Herren Politiker gelegendliche heranführt. sparungspotenziale beispielsweise tur geben? Bernhard Bönisch, der gentlich ins Wort fallen und kriSwen Knöchel will vor allem kulCDU-Mann sagt, dann würde er in der Verwaltung und im Energietisch werden müssen. So verginturelle Vielfalt fördern und für ihn das NT sanieren lassen, realistibereich. Mit zwei Millionen Euro gen eineinhalb Stunden bis die habe Kultur etwas mit Bildung zu scher Weise sei aber in Zukunft mehr würde er die Kreativ- und erste Frage aus dem Publikum getun. „Es geht darum, Einrichtuneher mit Einschnitten zu rechnen. Jugendkultur stärken wollen. stellt werden konnte. gen weiterzuentwickeln.“

Mehr Anhörung als Debatte

8

FRIZZ Mai 2012


09 Medien 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:33 Seite 9

MEDIEN Text: Andreas Neustadt & Eike Käubler; Foto: Andreas Neustadt L

Tschechische Spezialitäten und mehr ...

MDR sucht Jugend K Karola Wille, die neue Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), hat in Leipzig mit Nachwuchsjournalisten über den Zustand des öffentlichrechtlichen Rundfunks gesprochen, wie man dem MDR image-mäßig auf die Sprünge helfen kann und dabei auch einen der schärfsten Kritiker des öffentlich-rechtlichen Systems getroffen.

Ende April in der Leipzig School of Media: Hier trifft s i c h K a r o l a Wi l l e m i t dem journalistischen Nachwuchs der Stadt und diskutiert über die Gegenwart und die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. „Wir sind das jüngste Programm der ARD – unsere Zuschauer sind im Durchschnitt nur 61 Jahre alt“, sagt Karola Wille mit einem deutlichen Augenzwinkern und legte damit gleichzeitig den Finger in die Wunde der Öffentlich-Rechtlichen: „Wir müssen darüber nachdenken, wie wir die Jugend für uns gewinnen. Beim „Wir sind das jüngste Programm der ARD – Hörfunk ist die ARD dabei unsere Zuschauer sind im Durchschnitt nur schon nicht schlecht aufge- 61 Jahre alt.“ Zumindest den Humor hat stellt, aber beim Fernsehen Intendantin Karola Wille noch nicht versind wir bei Altersklasse 60 loren, wenn sie auf ihren MDR schaut. und älter. Wir müssen seDer FAZ-Redakteur Michael hen, wie wir mit den großen digitaHanfeld, einer der schärfsten Kritilen Möglichkeiten in Zukunft die ker des öffentlich-rechtlichen SysJüngeren erreichen“. tems, erinnert jedenfalls daran, Da passt es natürlich gar nicht dass den privaten Verlegern das ins Bild, dass Deutschlands obersgrößte Stück des Werbe-Kuchens ter Medienpolitiker Kurt Beck, imim Web gehören sollte. „Vor allem merhin Verwaltungsrats-Vorsitzendie Regionalzeitungen sind Player, der des ZDF, in den vergangenen die schwach auf der Brust sind. Monaten wiederholt und veheAber sie sind wichtig für die große ment die Abschaffung zahlreicher Meinungsvielfalt.“ öffentlich-rechtlicher Digitalkanäle Bleibt die Frage, wie das rampogefordert hat. Man darf gespannt nierte MDR-Image aufgehübscht sein, wie sich diese große Diskussiwerden soll? In erster Linie, sagt on in den kommenden Wochen Karola Wille, wolle man als Konseund Monaten entwickelt. quenz aus dem KiKA-Betrugsfall, „Im Radiobereich setzt der MDR der den MDR fast neun Millionen auch in der Zukunft voll auf das Euro kostete, vor allem TranspaDigitalradio, vor allem im Kulturrenz und Vertrauensbildung ganz bereich“, sagt die Intendantin. Und oben auf die Agenda setzen. So weiter: „Das digitale Radio ist eine treten ab 1. Mai verschärfte Transgute Plattform für das große musiparenz- und Anti-Korruptionskalische Erbe Mitteldeutschlands“. klauseln in Kraft. Dabei sollen vor Wie weit sich die Öffentlich-Rechtallem die MDR-Führungskräfte lichen überhaupt auf der digitalen stärker in die Verantwortung geSpielwiese tummeln sollten, war in nommen werden. Ob dadurch der anschließenden Diskussionsschon alles besser wird? runde freilich wieder äußerst umstritten.

Mai 2012 FRIZZ

9


10 Musik & Gesellschaft 0512 HA:! Muster HA 22.04.12 12:34 Seite 10

MUSIK & GESELLSCHAFT N Text: Katharina Rothe; Foto: Steffen Schellhorn

Überlebenskampf

„Wir machen weiter, so lange, bis es nicht mehr geht.“ Whispers-Chef René Rausch.

K Die Totengräber wohnen bei Amazon, I-Tunes oder ganz aktuell in der Wolke. Gemeinsam betreiben sie seit langem das Aussterben der kleinen Plattenläden. Doch es gibt sie noch, wie ein Besuch bei Whispers in der Oleariusstraße zeigt. Wie es der Branche geht, hat Katharina Rothe recherchiert.

René Rausch, schwerer Musikliebhaber und -sammler, hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Einem Plattenhändler steht so etwas gut zu Gesicht. Seit 1997 schmeißt er die Geschäfte im Platten- und CDLaden Whispers Records in der Oleariusstraße 5. Und ist dabei herrlich auf dem Boden geblieben. Wir haben ihn besucht, um mit ihm über die Zukunft des Musikmarktes, die immer größer werdenden Probleme des Einzelhandels und seine speziellen Geschäftsphilosophie zu sprechen. Rausch, ein tätowierter sympathischer Rockertyp mit Ohrringen, beherbergt in seinem Laden so ziemlich jedes Genre, von Volksmusik und Klassik über Pop und Rock bis zu Heavy Metal. „Neuere elektronische Tanzmusik haben wir eher nicht“, sagt Rausch. „Dafür aber eine große Sammlung von DDR-Platten für Kinder.“ Der Laden sieht sich in Zeiten von Online-Handel, Musik aus der Wolke und Trash-Hits als Garant für Vielfalt mit einem großen, gut geordneten Sortiment in allen Preislagen. Selbst gebrauchte CDs werden mittels spezieller Technik auf den fast neuesten Stand gebracht. Soweit hört sich alles prächtig an. Wo ist also das Problem? „Nicht die illegalen Downloader sind das Problem“, sagt der Whispers-Chef: „Die gab es schon immer. Nur in anderen Varianten“. Vielmehr habe die weltweite Konkurrenz durch den Internethandel vor rund zehn Jahren einen großen Einbruch verursacht und den Handel zu einem sehr, sehr harten Geschäft werden lassen. „Es macht manchmal keinen Spaß mehr“, sagt Rausch denn auch. Früher gab es sowohl für die Kunden als auch für ihn mehr Zeit zum entspannten Musikgespräch – ähnlich dem klischeehaften Bild

10

FRIZZ Mai 2012

druckter Kunde zieht dann wieder vom Plattenladen in Nick Hornbys Mundpropaganda nach sich, die „High Fidelity“. Heute ist Überleneben der teuren, aber extrem gubenskampf angesagt. Kaum Pauten Lage des Ladens, die beste sen, oft Überhänge in der ArbeitsWerbung und Bestätigung des zeit. Nach vorn und hinten. Rausch Händlers ist. schmeißt keinen Kunden aus dem Ein älteres Ehepaar kommt in Laden. den Laden hinein und fragt nach Er bedauert, dass es heutzutage einer bestimmten Schlager-CD. mehr um Masse als Klasse gehe auf „Klar, das ist doch: ,Bing bing dem Markt. „Aber wir machen weibing!'“, trällert Rausch los, spielt ter, so lange, bis es nicht mehr dabei Luftgitarre, sucht geduldig geht“, betont er. Wohin es geht mit für die Senioren die richtige CD dem Geschäft, könne er schlecht heraus. Die Kundsagen, allerdings schaft bei Whiswerde sich weiterhin Mühe gegeben, „Es macht manchmal pers ist genauso gemischt wie das den Anforderunkeinen Spaß mehr.“ Sortiment. „Klar gen an ein gutes René Rausch, Whispers Records gibt es auch die Geschäft gerecht Freaks, Stammzu werden. Und kunden, Schnäppchenjäger und noch mehr. „Wir wollen eine Alterganz schön durchgeknallte Burnative zum Onlinehandel sein, schen. Aber auch solche, die zuvor auch wenn wir keine großen Profinoch nie eine CD oder Platte gete machen“, so der Händler. kauft haben“, sagt Rausch. Und wie das in etwa aussieht, erUnd was soll die Kiste mit den zählt Rausch auch: „Ihm geht einer kostenlosen Exemplaren? „Die ab“, sagt er salopp, wenn ein Kunzieht vor allem Laufkundschaft de reinkommt und sagt, „Mensch, oder Touristen an, die dann im Laich hab jetzt schon seit Wochen im den noch mehr finden. Besser als Internet und sonstwo noch die und weggeschmissen, denn Müll kostet die Platte gesucht.“ Denn Rausch auch Geld“. weiß sofort, wo die Scheibe bei ihm steht. „Dann kann ich sagen: Rausch ist selbst seit den frühen Pass auf, du musst einfach mal Achtzigern bekennender Neil wieder öfter in den Plattenladen Young-Fan. Angefangen hat seine kommen.“ Und ein derart beeineigene Plattensammlung aber mit

den Beatles. „Und die teuerste Platte, die ich jemals verkauft habe, war auch eine rare Ausgabe der Fab Four. Die ist für einige Tausender über den Ladentisch gegangen“, erinnert sich Rausch. Er sei aber persönlich auch Soul und Jazz aufgeschlossen, in den letzten Jahren sogar klassischer Musik. „Ein kleines Positivum, aber nicht die Regel“ ist, dass er als Händler als Erster Zugriff auf neue Ware habe. „Aber eine CD kommt mir nicht ins Haus“, sagt Rausch mit Nachdruck. Im Laden werden vor allem Platten-Neuerwerbungen gespielt, denn das „Hören ist auch Arbeit“. Nur wenn die LP nicht springt und nur mäßig bis gar nicht rauscht, kommt sie ins Geschäft, die Preislage hängt von der Seltenheit der Ausgabe ab. Bei den richtigen Stammkunden und „Fachidioten“ sei das Feilschen um eine Rarität eine richtige kleine Wissenschaft. Es geht um Vertrauen. Und ein Verkaufsabschluss ist eine runde Sache von Angesicht zu Angesicht. In solchen Momenten fühlt sich Rausch dann wieder angenehm in die Vor-Internet-Zeit zurückversetzt: „Da konnte man noch eine große Klappe haben“. N Whispers Records, Oleariusstraße 5, Halle, www.whispers-records-halle.de


11 Kunst 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 17:24 Seite 11

KUNST Text & Foto: Juliane Sesse L

Stadt-Lein-Wand K Über das urbane Kunstprojekt „Interaktive Freiraumgalerie Freiimfelde“

Das Ziel von Hendryk von Busse ist klar: „Wir wollen eine Kulisse schaffen und Aufmerksamkeit auf einen Stadtteil lenken, der von den Bewohnern Halles kaum wahrgenommen wird und fast in Vergessenheit gerät.“ Hendryk von Busse ist Initiator von der „Interaktiven Freiraumgalerie Freiimfelde“, einem urbanen Kunstprojekt in Halle-Ost, das mit Graffiti und Streetart legal, leerstehende Häuser, Wände sowie die ungenutzte Infrastruktur des Viertels rund um die Landsberger Straße sprichwörtlich in Farbe tauchen will. Erste bunte und vielfältige Ergebnisse sind be-

„Die Stadt für alle, gebt ihr Farbe!“ Eines der ersten Ergebnisse des urbanen Kunstprojekts Interaktive Freiraumgalerie Freiimfelde ist in der Grimmstraße zu entdecken. reits im April u.a. in der Grimmund Büschdorfer Straße entstanden und sollen zudem neugierig machen auf das geplante Festival „A.Y.C.P. (All You Can Paint)“, vom 31. August bis 16. September. Bei diesem sollen dann weitere Häuser, Wände sowie Bürgersteige und Stromkästen bemalt, gestaltet und in Szene gesetzt werden. „Die Stadt für alle – gebt ihr Farbe“ ist denn auch das Motto. Dabei wer-

den wie bereits beim Testlauf im April professionelle StreetartKünstler zusammen mit lokalen Vereinen, Institutionen, Neulingen sowie Kindern und Jugendlichen bei der Gestaltung mitwirken. „Das Festival steht für Selbstentfaltung in der Stadt und soll zeigen, dass Graffiti nicht nur als Vandalismus oder Schmiererei stigmatisiert werden muss“, sagt der studierte Raumplaner von Busse, der durch seine Diplomarbeit „Graffiti und Streetart in schrumpfenden Städten“ auf die Idee zum Kunstprojekt gekommen ist. Mit dieser hat er auch den PostkultVerein überzeugen können. „Der Verein hat das alles erst möglich gemacht und mit mir ein trägerübergreifendes Netzwerk aufgebaut“, so der 25-Jährige. Die Kunstaktion hat – nicht ganz

überraschend – nicht bei allen Anwohnern im Viertel für Beifall gesorgt. Die Kritiker fürchten um ein Image als Graffiti-Viertel, in dem dann illegal auf bereits sanierte Häuser gesprayt werde. Außerdem seien sie über das Projekt erst gar nicht informiert worden. Das will Busse so nicht stehen lassen: „Wir haben bereits vor dem Testlauf Aushänge im Quartier verteilt und Informationstreffen veranstaltet.“ Man werde sich aber dennoch in der nächsten Zeit weiter um Aufklärung bemühen und auf die Bewohner und Eigentümer zugehen. Und vielleicht, so der Initiator abschließend, könne man ja sogar den ein oder anderen Hausbesitzer in die Motivauswahl einbeziehen. N Festival A.Y.C.P., 31. August bis 16. September; Infos unter: www.freiraumgalerie.com

Mit dem Diskohit der ’70er „... sagen meine Tanten“

www.scirocco-net.de

Einlass 20 Uhr

Vorverkauf im FRIZZ-Büro in der Barfüßer Straße 7 und in der Goldenen Rose • Telefon 0176-51222387 • www.facebook.com/GoldeneRoseHalle

Mai 2012 FRIZZ

11


12 Festival 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:43 Seite 12

FESTIVAL N Text: Juliane Sesse; Foto: Thomas Ziegler

„Händel ist nicht verstaubt“

Wir haben natürlich einen Schwerpunkt auf die Oratorien gelegt und damit auch auf die kirchlichen Veranstaltungsorte wie die Marktkirche oder den Dom, die sehr authentisch sind. Dann findet ein internationales Gastspiel mit der Produktion „Terpsicore“ statt, das in Halle Premiere feiert und danach weiter auf Reisen geht. Na-

„Händel und die Konfessionen“ stehen bei den 90. Händel-Festspielen thematisch im Mittelpunkt. türlich wird es auch wieder „Bridges to Classics“ – diesmal mit dem Stargast Steve Hackett, dem ehemaligen Gitarrist von Genesis – geben und das Abschlusskonzert mit der Pianistin Ragna Schirmer, der diesjährigen Händelpreisträgerin, in der Galgenbergschlucht bei hoffentlich schönem Wetter. Außerdem möchte ich auf das Projekt

„Blendwerk“ aufmerksam machen, das in den Franckeschen Stiftungen uraufgeführt wird. Das ist ein szenisches Konzert, bei dem der Sprecher Christian Brückner die Geschichte von John Taylor erzählt. Dabei begleitet ihn Ragna Schirmer mit Musik von Bach und Händel. Das Programm ist also sehr abwechslungsreich und zeigt, dass Händel nicht verstaubt ist. Als Schwerpunkt wurde für das Jahr 2012 das Thema „Reformation und Musik“ ausgerufen. Diesem Thema widmen sich die HändelFestspiele in besonderer Weise mit der thematischen Reihe „Händel und die Konfessionen“. Warum? Innerhalb der Lutherdekade setzt die Evangelische Kirche Deutschlands, EKD, jedes Jahr einen Themenschwerpunkt. Und in diesem Jahr liegt der Schwerpunkt bei „Reformation und Musik“. Die Musik steht also ganz klar im Vordergrund. Als renommiertes und größtes Musikfest des Landes wollen wir dem nachkommen. Es ist aber mehr Spurensuche nötig gewesen, denn die Verbindung von Händel und Luther ist nicht so eindeutig wie beispielsweise bei Bach und Luther. Dennoch wollen wir im Rahmen von „Reformation und Musik“ klare Luther-Bezüge bei Händels Musik aufzeigen. Dazu gehört zum Beispiel das deutschsprachige Passionsoratorium „BrockesPassion“, das im Dom aufgeführt wird. Außerdem ist Händel, trotz der vielen konfessionellen Strömungen, denen er begegnete, nie konvertiert so wie viele andere Komponisten. Er wurde lutherisch getauft und blieb es. Das ist ein

12

FRIZZ Mai 2012

Intendant der Festspiele Clemens Birnbaum Geist von Ökumene und ein spannendes Feld und führt auch dazu, dass wir in diesem Jahr mit den Franckeschen Stiftungen zusammenarbeiten, in denen gerade die Jahresausstellung zur protestantischen Musikkultur seit Martin Luther zu sehen ist. Darüber hinaus haben wir im Händel-Haus eine kleine Sonder-Ausstellung zum Dichter Brockes. Was sind für Sie als Intendant die persönlichen Höhepunkte in diesem Jahr? Worauf freuen Sie sich besonders? Das ist immer schwierig, weil wir ein vielfältiges Programm haben. Wenn man ein solches Festival macht, mag man sowohl die großen Veranstaltungen und Stars aber auch die vielen kleinen Veranstaltungen. Die sind die Gewürze eines Festivals und machen es als Menü erst schmackhaft. Sie gehören mit dazu. Persönlich freue ich mich unter anderem auf die „Brockes-Passion“. Das hat aber auch eine kulturpolitische Dimension: Dadurch wird der Stadtsingechor, als einer der ältesten Knabenchöre, der gern mal ein bisschen in Vergessenheit gerät, mit einem renommierten Barockorchester aus Österreich zusammengebracht. So erhält dieser einen Motivationsschub und gleichzeitig wird ein Zeichen in die Stadt gesetzt. N Händel-Festspiele, 31. Mai bis 10. Juni; www.haendelfestspiele.halle.de

Foto: Juliane Sesse

Herr Birnbaum, was können die Besucher in diesem Jahr vom Programm erwarten?

Foto: Thomas Ziegler

K 90 Jahre sind die Händel-Festspiele nun bereits alt und feiern den berühmtesten Sohn der Stadt und dessen Musik. In diesem Jahr wird das abwechslungsreiche Festival-Menü vom 31. Mai bis 10. Juni gereicht. Dass hinter den Festspielen nicht nur eine lange und geschätzte Tradition steckt, sondern auch der Beweis angetreten werden soll, dass Händels Musik noch immer lebendig ist, betont der Festival-Intendant und Direktor der Stiftung Händel-Haus, Clemens Birnbaum, im FRIZZ-Interview.


13 Open Air 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:53 Seite 13

OPEN AIR Text: Juliane Sesse; Foto: Katja Kuhl L

Wenn der Wettergott ein Rocker ist, dann muss er Gnade walten lassen beim diesjährigen Parkbühnen-Sommer-Open-Air. Denn das Line-up ist einfach zu gut für schlechtes Wetter. Mit dabei u.a. Culcha Candela.

Sommer mit Ikonen K Die Temperaturen steigen und mit ihnen die kribbelige Vorfreude der Open-Air-Aktivisten. Wie gut, dass es da wieder die Leipziger Parkbühnen-Konzerte gibt. Start ist am 2. Juni.

Mittlerweile geht diese Sommerkonzert-Reihe in ihr zwölftes Jahr und seither haben viele Stars sowie Newcomer der Musikszene die Parkbühne im Clara-Zetkin-Park geentert. Den Startschuss in die diesjährige Saison gibt gleich mal einer der derzeit erfolgreichsten Sterne am deutschsprachigen Singer-Songwriter-Himmel: Tim Bendzko. Am 2. Juni ist er zusammen mit seiner Band und den Hits wie „Nur noch kurz die Welt retten“ oder „Wenn Worte meine Sprache wären“ unter freiem Himmel zu erleben. Ebenfalls in die Kategorie „Newcomer“ einzuordnen, sind Boy. Das Debütalbum des FrauenDuos ist erst im September letzten Jahres erschienen und mit euphorischen Kritiken bedacht worden. Valeska Steiner und Sonja Glass wollen am 22. Juni auf der Freilichtbühne mit ihren Pop-Songs das Publikum überzeugen. Wahre Legenden der Musikszene werden in diesem Jahr auch ihre Hits ins Offene entsenden. So wird beispielsweise die Rockformation Lynyrd Skynyrd am 6. Juni einen Abstecher in den Clara-Park wagen. Bei ihrem Open Air präsentiert die neunköpfige Gruppe natürlich alle ihre Hits wie „Sweet Home Alabama“ oder „Simple Man“. Rockig wird es auch mit der Band Toto. Über 30 Millionen verkaufte Alben, sechs Grammys und weltweite Charterfolge pflastern den Weg dieser Gruppe, die im

Rahmen von nur fünf Deutschlandkonzerten am 14. August nach Leipzig kommt. Exklusiv wird es am 18. Juli. Denn an diesem Abend betritt Eric Burdon mit seiner Band The Animals die Parkbühne. 50 Jahre liegen hinter deren Gründung, was mit einem Jubiläumskonzert gefeiert werden muss. Schon Anfang der 1960er Jahre gab die britische Rockband legendäre Konzerte, die in die Geschichte der Rockmusik eingegangen sind. Neben diesen Musik-Ikonen werden noch weitere etablierte Künstler auftreten. So gibt am 5. Juni James Morrison, 2006 bekannt geworden mit dem Song „You Give Me Something“ sein Open-Air-Konzert. Und am 24. August wird es mit der Multi-KultiGruppe Culcha Candela (Foto) aus Berlin laut. Sie versprechen eine heiße Party mit einem DancehallHip-Hop-Reggae-Sound. Schlagerfans dürfen sich auch wieder auf Dieter Thomas Kuhn samt Band am 29. Juni freuen. Zum Abschluss der ParkbühnenSaison im September wird Heinz Rudolf Kunze am 8. September sein Best-Of-Konzert „Ich bin“ geben. Bei diesem vollen und abwechslungsreichen Programm bleibt also nur auf die Gnade des Wettergottes zu hoffen. N Parkbühne Leipzig, 2. Juni bis 9. September, Clara-Zetkin-Park; Das gesamte Parkbühnen-Programm findet man unter www.parkbuehne-leipzig.de.

Mai 2012 FRIZZ

13


14 Bühne 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:36 Seite 14

BÜHNE N Text: Juliane Sesse; Foto: Gert Kiermeyer

Das letzte Gericht K Die ist die Geschichte einer musikalisch-kulinarischen Zeitreise und theatralische Schifffahrt in einem: Mit der Komödie „Titanic – Das letzte Gericht“ unternimmt das Neue Theater einen stilechten Ausflug auf die Saale.

doch ein wenig tollpatschig auf dem Schiff bewegt. Ihm zur Seite steht der kleine Stewart William Ward (Sophie Lochmann), der ein Abend gespielt von Stanislaw Das größte und modernstes großes Geheimnis hat, weil „er“ eiBrankatschk) zum Schließen der Schiff der Welt. Ein Wunderwerk gentlich eine Sie ist. Die junge 23Augen aufruft. Das Schiffshorn der Technik. Unsinkbar. So lauten jährige Sally, die sich auf das Schiff bläst. Gläserklirren und Geschirrdie Attribute der RMS Titanic. geschlichen hat. Dann die berühmklappern ist zu hören. Und schon Doch am 14. April 1912, kurz vor te Schauspielerin Dorothy Gibson. beginnt die Jungfernfahrt. Ein sich Mitternacht, kollidiert das Schiff Eine echte Diva, die laut und voller Einlassen ist bei dieser Bord-Inszemit einem Eisberg und sinkt. 1500 Allüren ihre Mitreisenden und das nierung freilich notwendig. Denn Menschen sterben im eiskalten Bordpersonal auf Trab hält. der Zuschauer wird Teil des StüWasser des Nordatlantiks. Das alUnd schließlich der Geschäftsckes, das nun seinen Anfang les ist mittlerweile Mythos und mann und Bankier Henry Stoff für etliche Filme und Sloper (Dietmar Horcicka), Bücher und für das Neue „Manchmal erleidet aber auch der sich in die MillionärsTheater nun auch Inspiratigattin und Frauenrechtleon für die Inszenierung „Tidas überdrehte und kalauernde rin Molly Brown verguckt, tanic – Das letzte Gericht“. Spiel in dieser Komödie die ihrerseits aber mehr an Unter der Regie von Matthivorzeitig Schiffbruch.“ der Technik des Schiffes inas Brenner werden die Zuteressiert ist. Unterbrochen schauer mit auf eine Reise in werden die Verwicklungen, kleinen nimmt. Eine musikalische Komödie Vergangenheit genommen. Und Eifersuchtsdramen und Slapstickdie der Autoren Felix Benesch und das – was natürlich der Clou dieser Einlagen durch schmissige und Ludger Nowak (Musik). AbgerunInszenierung ist – passender Weise schwarzhumorige Lieder der Akdet wird diese Produktion durch auf der „MS Händel II“, dem neuen teure, die aber stimmlich nicht imein Fünf-Gänge-Menü und LiveAusflugsdampfer auf der Saale. mer den richtigen Ton treffen. Musik mit Piano und Geige. „GeDie Begrüßung ist stilecht, samt Beachtlich bleibt aber, dass sich schmackvoll untergehen“ heißt rotem Teppich und Personal in hisalle Beteiligten auf engen Raum denn auch das Motto. torischer Kleidung. Man wähnt bewegen müssen. Dem fünfköpfiKleine Geschichten mit großen sich als Erste-Klasse-Gast an Bord gen Ensemble und den Kellnern Gefühlen werden in den nächsten des damaligen Luxusliners. Pervier Stunden erzählt. Da ist bleibt durch die Tische, an denen fekt wird diese Illusion durch eine Lightoller, der es hasst, nur der die Zuschauer sitzen und essen, kleine Meditationsübung werden, Zweite Offizier an Bord zu sein, nur ein schmaler Gang – Theater wenn der Zweite Offizier Charles mehr vom Leben erwartet und sich auf wenigen Metern also. Vor allem Herbert Lightoller (an diesem

14

FRIZZ Mai 2012

Singend in den Untergang: Matthias Brenners „Titanic“Inszenierung an besonderem Ort: auf dem Saaleschiff „MS Händel II“. Annett Sawallisch spielt überzeugend die selbstbewusste, emanzipierte Molly. Und auch Simone Kabst verkörpert stimmig die selbstverliebte Stummfilmdiva Gibson, die noch als die Katastrophe schon unausweichlich ist, „Keine Panik auf der Titanic“ ruft. Singend in den Untergang geht es am Ende für alle. Für die Gäste auf der „MS Händel II“ endet dieser musikalisch, kulinarische Theater-Ausflug erwartungsgemäß nicht wie vor 100 Jahren. Brenners Inszenierung, die mit 79 Euro zu Buche schlägt, kann vor allem durch den besonderen Spielort punkten. Eine Idee, die konsequent umgesetzt wurde. Ab und an ziehen sich aber die vier Stunden trotz des Wechsels von Salonmusik, Essen und Spielszenen in die Länge. Zudem erleidet manchmal das überdrehte und kalauernde Spiel in dieser Komödie vorzeitig Schiffbruch. Doch insgesamt ist Brenners neue Produktion eine Bereicherung im Speise-, äh pardon, Spielplan des Neuen Theaters. N Titanic – Das letzte Gericht, Spieltermine 11., 12. Mai, 19 Uhr, MS Händel II, Anlegestelle „Krug zum Grünen Kranze“ Infos: www.buehnen-halle.de


15 Ausstellung 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:48 Seite 15

AUSSTELLUNG Text: Katharina Weske L

Diese Künstlerin polarisiert: Noch bis zum 13. März sind die Installationen der niederländischen Künstlerin Netty van Osch in der Kunststiftung Sachsen-Anhalt zu sehen.

Böse Kinder K Das Forum für zeitgenössische Keramik stellt noch bis Mitte Mai die provokanten Arbeiten der niederländischen Künstlerin Netty van Osch aus.

Unschuldige Kulleraugen und ein unbeschwertes Lächeln hat man im Kopf, wenn man an Kinder denkt. Doch genau das zeigt die aktuelle Ausstellung in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt nicht. Die mehrfach ausgezeichnete Künstlerin Netty van Osch aus Rotterdam zeigt Kinder vollkommen anders. Verzogene Mundwinkel und anklagende Blicke kennzeichnen ihre kleinen Menschen. Kuratiert wird die Ausstellung vom Forum für zeitgenössische Keramik. Insgesamt drei Ausstellungen herausragender internationaler Keramiker sind geplant. Mit den Schauen soll das Bewusstsein für Halle als wichtiger Standort für keramische Positionen innerhalb

der Kunst gestärkt und der Dialog gefördert werden. Auf die niederländische Künstlerin wurde das Forum durch Publikationen und Ausstellungen aufmerksam. „Wir haben uns für Arbeiten von Netty van Osch entschieden, weil sie uns sehr konsequent erscheinen“, sagt MarieLuise Meyer vom Forum für zeitgenössische Keramik. „Sie arbeitet sehr durchdacht, von der Idee bis zur Wahl des Materials ist alles sehr klar, direkt und bis ins Detail liebevoll auf den Punkt gebracht.“ Zudem sind die Werke ausgesprochen vielfältig. Ein grauer Teddy ohne Augen, mit menschlichen Händen; direkt daneben eine nahezu zwei Meter hohe Figur mit

grimmigem Kindergesicht, die Hasenköpfe als Handschuhe trägt. Auf den ersten Blick irritieren und verwundern die Installationen. Auf den zweiten Blick jedoch beeindrucken sie mit provokanten Details und lassen den Betrachter nachdenklich werden. Einige der Figuren aus Keramik tragen Mineralien auf dem Kopf, die wie abgebrochen Hörner wirken, vielleicht ein Hinweis auf den Namen der Ausstellung: „The horns you take will grow back!“ Die Künstlerin selbst bezeichnet diese hornähnlichen Stümpfe als Knospen. Sie beschäftigt sich mit der Ausbildung des Charakters. Das Eingreifen, Selbstverschulden und das Schicksal spielen in ihren

Arbeiten eine wichtige Rolle. Mit ihren Werken befragt sie das Kindliche und dessen Unschuld. Die Figuren schauen uns eindringlich und vorwurfsvoll an und erregen so gemischte Gefühle. Netty van Osch polarisiert. Die Reaktionen der Betrachter reichen denn auch von großer Begeisterung bis hin zu absoluter Ablehnung. „Anlass zur Auseinandersetzung mit Darstellungen von Kindern waren schwarz-weiß Fotografien aus den sechziger Jahren“, sagt MarieLuise Meyer zur Inspiration der Künstlerin. Sie zeigen direkte, offene und ehrliche Ausdrücke, wie sie nur bei Kindern zu finden sind. N Netty van Oschs „The horns you take will grow back“, Ausstellung, Kunststiftung SachsenAnhalt, Neuwerk 11, Finissage in Anwesenheit der Künstlerin, 13. Mai, 17 Uhr

Mai 2012 FRIZZ

15


16 Meinung 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:27 Seite 16

MEINUNG N Umfrage: Katharina Weske

Erwischt

Alina K 20, Jurastudentin, Halle

K Moral hin oder her, um das bessere Prädikat bei Prüfungen jeglicher Art zu ergattern, haben die meisten von uns schon einmal gespickt. „Wie raffiniert sind Sie dabei gewesen?“ Katharina Weske hat Hallenser gefragt.

Anastasia K 16, Schülerin, Halle

16

Rica

Christian

K 19, Lehramtsstudentin, Halle

K 26, BWL-Student, Halle

Im Physikunterricht habe ich mal in einer Klausur eine Seite in meinem Tafelwerk komplett vollgeschrieben und sogar noch verschiedene Zettel hineingeklebt. Eigentlich war es total offensichtlich. Dann kam mein Lehrer, hat es gesehen und sich alles durchgelesen. Er meinte dann bloß, dass alles richtig ist und ist einfach weitergegangen. Kurioserweise hatte meine Banknachbarin auch einen Spicker neben sich liegen und der wurde dann die Klausur weggenommen.

Ich selber habe tatsächlich noch nie gespickt. Aber ein guter Freund von mir hat einen Kugelschreiber mit einer ausziehbaren Werbebotschaft drin. Und darauf hat er sich immer alles notiert, meistens irgendwelche Formeln. Und wenn jemand gekommen ist, dann hat sich die Botschaft, wenn er losgelassen hat, automatisch wieder aufgerollt und war so wieder unsichtbar. Manchmal benutzt er den sogar heute noch in der Uni.

Tobias

Johannes

K 24, Medizinstudent, Halle

K 22, BWL-Student, Halle

Ich habe mir einmal einen Spickzettel einfach in den Pulli gesteckt und wurde dabei auch nicht erwischt. Eine Geschichtsprüfung war das, glaube ich. Ich habe auch nur dieses eine Mal gespickt. Irgendwie hat mir der Spicker gar nichts gebracht, darum habe ich es dann lieber wieder gelassen. Jetzt schreib ich höchstens Mal irgendwo ab.

In der Schulzeit habe ich eigentlich fast immer gespickt und abgeschrieben, das volle Programm. Ich habe einfach meine kompletten Hefte mit in die Klausur gebracht und da lagen die Spicker schon griffbereit drin. Und die habe ich dann einfach rausgenommen, alles abgeschrieben und danach weggeworfen. Eigentlich hab ich mich nur durchgeschummelt.

Meinen besten Spicker bisher habe ich auf meinen Schal geschrieben, auf das kleine Schild, das da immer drin ist. Ansonsten schreibe ich auch manchmal direkt auf den Bauch. Dann zieh ich einfach meinen Pulli ein Stück hoch und kann dann lesen, was da steht. Oder auch nicht schlecht: ich schreibe auf Plakate, die im Klassenraum hängen. Erwischt worden bin ich nur einmal, aber da hatte ich einen normalen Zettel als Spicker.

Ich selber habe noch nie gespickt. Aber ich war mal in Frankfurt im Museum für Kommunikation, weil es dort eine Ausstellung zum Thema Spicker gab: Spicker schreiben im Laufe der Geschichte. Unter anderem waren auch solche von berühmten Persönlichkeiten dabei. Und dann noch solche auf ganz alltäglichen Dingen, zum Beispiel auf Schokolade oder Esspapier. Der berühmte WM-Spickzettel vom damaligen Fußball-Nationaltorwart Jens Lehmann war dort auch ausgestellt.

Tobias K 25, Bilanz- und Steuerechtstudent, Halle

In der zehnten Klasse hatte ich einen Banknachbar, der sich immer die tollsten Spicker geschrieben hat. Er hat den gesamten Hefter per Computer abgeschrieben und ganz klein ausgedruckt. Die hat er dann ganz geschickt aus seiner Federtasche gekramt und sich direkt neben seine Arbeit gelegt und alles abgeschrieben. Komischerweise hat er am Ende trotzdem immer nur schlechte Noten bekommen. Und ich hab immer fleißig gelernt und hatte bessere Zensuren. Deshalb glaube ich nicht, dass Spicken wirklich was bringt.

Amy K 23, Kommunikationswissenschaftsstudentin, USA

Einmal habe ich mir für eine Prüfung einen Spicker auf mein Handgelenk geschrieben. Ich wurde auch nicht dabei erwischt. Ich glaube, das war in einer Prüfung, als ich noch in Kalifornien Deutsch studiert habe. Bei der Prüfung ging es um deutsche Artikel und der Spicker hat mir auch tatsächlich sehr geholfen. Zumindest war eine Antwort davon sogar richtig.


17 Terminalaufmacher 0512 HA:! Muster HA 19.04.12 15:38 Seite 17

TERMINE K Mai 2012 | FÜR HALLE UND UMGEBUNG

ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT Mai 2012 FRIZZ

17


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:20 Seite 18

update

1. | 2. | 3. | 4. Mai 2012

K Halle Tonellis, Am Neumarkt 9

Dessau

Jazz Session 20:00 Centraltheater Soap & Skin with

1. Dienstag

2. Mittwoch

Moritzbastei

Band Battle ab 20:00 Spizz Piano Boogie Night 20:00

Halle

Ausstellung

Ausstellung

Kunstforum Halle "Schriftkunst

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Moritzburg Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne Oper Halle Siegfried 16:00 Neues Theater (nt) Maifeier: Eis-

leriana - Dem Morgenrock entgegen 11:00

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Forum für zeit-

genössische Keramik: Netty van Osch Böse kleine Menschen 14:00 - 18:00 Kunstforum Halle "Schriftkunst und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT perfect is no body Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Viola Vorträge mit der Klasse Prof. Guy Ben Ziony (im Kammermusiksaal) 19:30

Nightlife

11:00 - 16:00 Mojo Musikbar Maifeier im Mojo

Kino Zazie - kino & bar - TAKE SHELTER

21:00

Musik Brohmers Biergarteneröffnung mit

Blaue Sterne & Flo-Kam Expression Objekt 5 Frühschoppen mit der FelixSchirmer-Kombüse 11:00, 3 Cannonballs & DJ Falk 20:00 Peißnitzhaus Gitarrenfestival zur Eröffnung der Kultursommertage 16:00

Sonstige Das Spielehaus Frankreich-Stamm-

tisch 20:00 Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Peißnitzhaus Schachturnier mit

Simultanschach 13:00 - 16:00

Dessau

Musik Anhaltisches Theater Zu Gast:

The World Famous Glenn Miller Orchestra 17:00

Zazie - kino & bar - TAKE SHELTER

Musik MOSÏK macht MUSİK 21:00

Nightlife Turm SexyMittwoch 22:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

Flowerpower

Starwatch ab 22:00

3. Donnerstag

Halle

Ausstellung Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Forum für zeit-

genössische Keramik: Netty van Osch Böse kleine Menschen 14:00 - 18:00 Kunstforum Halle

"Schriftkunst und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT

perfect is no body - Fotografie

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Händelhaus Schallspiele - Ein museumspädagogisches Angebot 15:00 Gasthof zum Mohr Tanztee 14:00 Künstlerhaus e.V. 188 Trommelkurs für Kinder 15:30, Djembe` - afrikanischer Trommel 19:00 HALLE MESSE GmbH Die große Show der Naturwunder 20:00

Moritzburg

Das Spielehaus

Puppentheater

AFS-Stammtisch 18:00 GO-Das Nationalspiel der Japaner 19:00 Mojo Musikbar Stammtisch English 20:00

Leipzig

Le Chatnoir: Pianist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00

CINEMAXX Preview "PROJECT X"

Goldene Rose Gypsy Jazz Klub -

Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne

Nightlife

Bühne Till Eulenspiegel 09:30, Kasimir und Karoline 19:30

Auerbachs Keller

Jazz Pop Standards in der Mephisto Bar ab 21:00

Leipzig

Stuk Studentenkeller, Nürnberger Straße 42 Kellerparty ab

21:00 Café Waldi Studentische Tanzinitiati-

ve Süd 23:00

Musik Kaffee Schwarz, GeorgSchwarz-Straße 56

Jenn Kelly 21:00

Nightlife Alte Damenhandschuhfabrik, Klingenstrasse 20 Lumière Loun-

ge 20:00 TV Club, Theresienstraße Die

ultimative TV Party ab 21:00 Auerbachs Keller Russischer Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Darkflower Alternative Club

Die 80s Party ab 21:00 Spizz Darmspülung: Die Mediziner

Semester Anfangsparty mit Marcus 21:00 Duke, Riemannstraße Duke Box:

Gäste mixen für Gäste ab 20:00

4.

Kino Zazie - kino & bar -

Musik

Anhaltisches Theater

Gesangsvorträge der Klasse Prof. Carola Guber (im Kammermusiksaal) 19:30

Theater für die Allerkleinsten - Schöne Reise 10:00

Wonne, Mond und Sterne Satzka-

Leipzig

Paul Street ab 21:00 Flowerpower Rokkers ab 22:00 Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8

Das Hexen - Einmal - Eins 18:00

Ausstellung

Dessau

Kulturwirtschaft Waldfrieden

Oper Halle

Vortrag & Lesung

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Session 20:00 Werk II Omnia zelebrieren Pagan Folk (in der Halle A) 20:00 Werk II StuRakete reloaded ByeBye, Cabeljau, In Pieces, Men Should Brothers Be, Mollin, See Jane Run, Tremendous Speed Monkeys, Vorband (in der Halle D) 20:30 Gewandhaus Grosses Concert mit Riccardo Chailly (Dirigent), Leonidas Kavakos (Violine) und Gewandhausorchester 20:00

Geschichte von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00

THE IDES OF MARCH - TAGE DES VERRATS 21:00

sten Regioslam Halle 20:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues

Thalia Theater Halle

Landsberg Museum Bernhard Brühl SON-

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Sweatnesday 23:00

21:00 20:00

Museum Bernhard Brühl SON-

Auerbachs Keller

von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00

Kino

Landsberg

Ausstellung

Sweat Club

Thalia Theater Halle Geschichte

16:00

spiegel 09:30

All you can dance 21:00

Bühne

Fest Villa del Vino PARTY IM PACKHOF

Anhaltisches Theater Till Eulen-

Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8

Moritzbastei

Halle

Bühne

Ensemble 21:00

Freitag

Cafe Lucy Weltmusik-Abend 21:00 Hallesches Brauhaus

Phil Stewman - Halles größter Schlagerstar 20:00 Mojo Musikbar

Spontan Jazz Session 20:00 Neues Theater (nt)

Kontraste - Reihe für Neue Musik EVOLUTION MUSICALE 19:30

Sonstige Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Das Spielehaus

Doppelkopf-Spielerunde 20:30

Halle

Ausstellung Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Forum für zeit-

genössische Keramik: Netty van Osch Böse kleine Menschen 14:00 - 18:00 Kunstforum Halle "Schriftkunst

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT perfect is no body -

Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

4 Pianeure

René Marik

01 05

04+05 05

Boogie Woogie

Comedy

Konzerthalle Ulrichskirche

Steintor-Varieté

Eine mitreißende Boogie Woogie Show wollen in der Ulrichskirche die 4 Pianeure dem Publikum präsentieren. An zwei Flügeln zeigen die vier Tastenritter, was man alles mit diesem Instrument anstellen kann – natürlich mit jeder Menge Leidenschaft und Spaß sowie mehrhändigem Spiel.

René Marik, der Mann hinter dem Sprachfehler gebeutelten Maulwurf und seinen Freunden ist diplomierter Puppenspieler, Schauspieler und Musiker. In seinem Programm „KasperPop“ stürzt sich das liebenswerte Puppenensemble erneut in haarsträubende Abenteuer. Und sie haben Zuwachs bekommen: der Glatzenkasper. Find us on ...

FRIZZ Mai 2012


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:20 Seite 19

update

5. | 6. Mai 2012

Halle M

Bühne Steintor Varieté RENE MARIK

„KasperPop" 20:00

Sweat Club Polyester Club Fusion

der Mephisto Bar ab 21:00

Thalia Theater Halle Geschichte

von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00 Operncafe Kampf der Köpfe 22:45 Oper Halle My Fair Lady 19:30 Puppentheater Buddenbrooks 20:30

Kino Zazie - kino & bar - THE IDES OF

MARCH - TAGE DES VERRATS 21:00

Musik

Fest

22:00 Auerbachs Keller Pop Klassiker in

Stuk Studentenkeller, Nürnberger Straße 42 Cocktailabend

Kino Zazie - kino & bar - THE IDES OF

MARCH - TAGE DES VERRATS 21:00

Der schwarze Freitag: Nightlight & Rammstein Party ab 21:00 Spizz Funky Friday 22:00

Objekt 5

Allan Holdsworth/Virgil Donati/Jimmy Haslip 21:30

5.

Nightlife

Samstag

Halle

Ausstellung Kunstforum Halle "Schriftkunst

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT perfect is no body Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne

FEST HARZ 2012

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater West Side

Story 19:30

Kannawurf

Musik SChloss Kannawurf Scherbekon-

trabass 19:30

Merseburg

Gläserne Privatbrauerei am Reileck Westerndinner "Der Schad

am Silbersee" 19:00 Hallsches Brettchen Hallisch for

you - Der Altlatz und Herr Bückling 20:00 Steintor Varieté RENE MARIK „KasperPop" 20:00 Villa del Vino FLIEDERDUFT IN DER FETTBEMME 19:30 Peißnitzhaus

Aschenputtel 16:30 Oper Halle Riemannoper 20:00 Puppentheater Buddenbrooks 20:30 Neues Theater (nt) Kanzleramt Pforte D 16:30, 19:00 Schaufenster

Voraufführung: Männer im Hotel 20:30

Sonstige Restaurant Imperial

Essen im Dunkeln 18:00

full force metal e.v. presents: "boiling blood" , "broken key" & "nevertrust" 20:00

matinee mit Sudierenden des kirchenmusikalischen Instituts (im Kammermusiksaal) 11:00 Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 Oboe

Vorträge der Klasse Prof. Nick Deutsch und Gäste (im Kammermusiksaal) 15:00 Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 Kla-

vierkammermusik mit der Klasse Prof. Gunhild Brandt (im Kammermusiksaal) 19:30

Nightlife Landsberg

Ausstellung Museum Bernhard Brühl SON-

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Nightlife

Merseburg

Turm

Nightlife

Turm Hits und Turm Classics 22:00 Objekt 5

Tango-Totale mit DJ rhythmusrepublik 22:00

Ratskeller Merseburg Ü30 Party

20:00

Sonstige

Schorre Halle

Schorremania 22:00

Marktschlösschen Historische Alt-

Schloßtheater GLOBIANS DOC

19:30

VL-OPEN AIR: Gipsy.cz, The Headless Horsemen, Herr Täubling 19:00

Brohmers Tann (Dresden) Turm Dark Zone 22:00 Objekt 5 Mix Tape Party 22:00 Schorre Halle Horny House Club

Kino

SChloss Kannawurf Lick Quarters

Blickfeld und Gäste 20:00

Markt-Wirtschaft

Ballenstedt

Musik

Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 Orgel-

Rockpool e.V. VL-Kneipe

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Villa del Vino WEIN FÜR ALLE ZEIT: 7000 Jahre Weinbau 19:00 Marktschlösschen Rundgang für Nachtschwärmer 20:00

Kannawurf

20:00

Frühling 19:00 VL-Kneipe VL-OPEN AIR: Rasta Knast, Feine Sahne Fischfilet 20:00 Mojo Musikbar Dr. Slide 20:00

Sonstige

der alten Dame 17:00, Classic-Night 22:30

Localität Spätschicht SALZWERK

Objekt 5 Lick Quarters 21:00 Kunstforum Halle Musikalischer

22:00

Anhaltisches Theater Der Besuch

Musik

ab 20:00 Flowerpower Rockladen LE ab 21:00 Café Waldi Tanz aus der Reihe 23:00 Darkflower Alternative Club

Bühne

15:00

Karaoke Club zum Kakadu Na,

jetzt geht's aber richtig los! Party ab 21:00

Dessau

VL-Kneipe VL-OPEN AIR: Kinderfest

Sonstige

Restaurant Imperial

Essen im Dunkeln 18:00

Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Schwindelfrei - Der Kletterwald House-Running 12:00 - 20:00 Händelhaus 13. Museumsnacht in

Halle und Leipzig 18:00 - 01:00 Halloren- und Salinemuseum

Museumsnacht mit Schausieden und Ausstellung zum Alten Rathaus 18:00 21:00 HALLE MESSE GmbH

Antik und Trödel

Leipzig

Musik Völkerschlachtdenkmal

Museumsnacht: Musikalisches Intermezzo mit WARU 20:00, 21:00 und 22:00

Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Crazy Bananas 23:00 Moritzbastei All you can dance

22:00 Tresorkeller, Altes Landratsamt Saturday Night Disco 22:00 Sweat Club King Kong Kicks 23:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Na,

jetzt geht's aber richtig los! Party ab 21:00 Flowerpower Rockladen LE ab 21:00 Hellraiser Full Force Warm Up Party 21:00 UT Connewitz Bailkaltrain Disco mit Petrike & Mahalla 21:00 Café Waldi Just Dance! Efka & Dsant 23:00 Darkflower Alternative Club All Styles of Dark Music & Metal Only Party ab 21:00 Horns Erben Soul Clubbo mit Alex de Salvo 23:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Andy 22:00

Rundfahrt mit der historischen Straßenbahn 11:00, 13:30 Marktschlösschen

FrauenZimmerGeschichte(n) - Kostümführung 10:30 AIDS-Hilfe Halle e.V.

Regenbogenbrunch 11:00 Mojo Musikbar

Georgischer Abend 20:00

Gerhard Schöne 16:00

6.

Ballenstedt

Kino Schloßtheater GLOBIANS DOC

FEST HARZ 2012

Werk II Darkflower Live Night mit Soli-

Moritzbastei

Locas in Love 20:00 Thomaskirche

Motette „Wo gehest du hin" mit Gewandhausorchester, Thomanerchor und Daniel Beilschmidt (Orgel) 15:00

Mundstuhl

Shadowland

06 05

06 05

Sonntag

Leipzig

Musik

Halle

Ausstellung Kunstforum Halle "Schriftkunst

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck

Great Depeche Mode & Electro Night 21:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Electronic Pictures mit

Carma, Marcus Jahn und Gästen 23:00

Anspiel der Johann-Gottlieb-MauerOrgel von 1770 15:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme HALLE MESSE GmbH Antik und Trödel Planetarium Halle Sternenzeit für Groß und Klein 10:30, Die wunderbare Welt der Sterne 14:30, Monde im Sonnensystem 16:00

Vortrag & Lesung Ballenstedt

Kino Schloßtheater GLOBIANS DOC

FEST HARZ 2012

Dessau Anhaltisches Theater Hotel Mont-

parnasse 17:00, Das Leben der Anderen 18:00

Landsberg

Ausstellung

nachmittag mit Rico Feist 15:00 Schillerhaus Serenade im Garten

des Schillerhauses (bei schlechtem Wetter in der Friedenskirche) 15:00 Arena Backstreet Boys, New Kids On

The Block 19:30 Gewandhaus Kammermusikaus-

tausch mit der sächsischen Staatskapelle Dresden 18:00 Gewandhaus

MDR Zauber der Musik 19:30 Oper Leipzig El Café de Chinitas (spa-

nische Impressionen mit Mezzosopranistin Karin Lovelius) 11:00 Moritzbastei

The Intersphere, Katortz 20:00 Kulturwirtschaft Waldfrieden

Comedy

Eva Sterk 20:00

Show

Flowerpower

Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth Knapman 22:00

Das blaue Konzert mit Rumpelstil 18:30

Moritzbastei

Musik Händelhaus CONCERT ROYAL 11:00 Händelhaus Authentischer Klang:

Musik

Verdunkeln, Castle 21:00

Nightlife

MARCH - TAGE DES VERRATS 21:00 CINEMAXX Preview "Spy Kids 4D" 15:00

Völkerschlachtdenkmal Orgel-

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Les Yeux de la Tête

Vorträge der Klasse Prof. Guy Ben Ziony (im Kammermusiksaal) 19:30

Kino Zazie - kino & bar - THE IDES OF

Leipzig

Hellraiser

Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 Viola

Behinderten-Verbände 2012 10:00 16:00

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Boe van Berg 20:00 Gewandhaus Grosses Concert mit Riccardo Chailly (Dirigent), Leonidas Kavakos (Violine) und Gewandhausorchester 20:00 Thomaskirche Motette mit Thomanerchor und Daniel Beilschmidt (Orgel) 18:00 Thomaskirche Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble: Officium Novum 21:00

Parkbühne des GeyserHauses im Arthur-Bretschneider-Park

Fest Peißnitzhaus DRK-Aktionstag der

Museum Bernhard Brühl SON-

Tonellis, Am Neumarkt 9

(Chanson Folk Rock Swing aus Paris) 20:00

Große Suche 11:00, 16:00 Oper Halle Gerüchteküche 11:00, Die Hochzeit des Figaro 14:30 Puppentheater Max und die Monster 16:00 Schaufenster Voraufführung: Männer im Hotel 20:30

Bühne

Ratskeller Merseburg

Ritteressen 18:00

Bühne Theaterhaus ANNA-SOPHIA Die

Hoffmann 19:30

Tonellis, Am Neumarkt 9

tary Experiments, FOD, Pakt 19:00 Gewandhaus Grosses Concert mit Riccardo Chailly (Dirigent), Leonidas Kavakos (Violine) und Gewandhausorchester 20:00 Gewandhaus Gewandhaus Kinderchor & Ekky Meister Trio: Groß werden - das tägliche Chaos (Interpretation von bekannten Songs aus Musical, Rock und Pop) 20:00

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Neues Theater (nt) Lesung: Jutta

Nathanaelkirche

Wild Flowers 20:00

Stadthaus

Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

Gohliser Schlösschen

Steintor-Varieté

Händel Halle

Sie sind kompromisslos, politisch inkorrekt und mit „Sonderschüler“ präsentieren die Comedians ihr neues Programm. Schwangere Schülerinnen, verprügelte Lehrer, Schulhofschlägereien: Der Schulalltag ist nicht nur eitel Sonnenschein. Deutschland steckt in der Bildungsmisere und Mundstuhl kennen die Lösung.

Verblüffend sind nicht nur die Figuren und beeindruckenden Fantasiegebilde, die aus menschlichen Körpern entstehen. Spektakulär sind auch die Effekte, die die amerikanische Tanzkompanie Pilobolus durch beleuchtete Leinwände auf mehreren Ebenen erzeugt. Mit Akrobatik und Poesie lassen sie Schattenwelten entstehen.

musica studiorum mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater (Klavierkammermusik) 15:00 Mendelssohnhaus

Auf Flügeln des Gesanges mit Daniela Grundmann (Sopran) und Andreas Korn (Klavier) im Musiksalon 11:00 Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8

Violinen Vorträge der Klasse Prof. Mariana Sirbu (im Kammermusiksaal) 15:00

Kohlschütter Straße 9

Kleine Ulrichstraße 30

Kleine Ulrichstraße 30

Täglich ab 15 Uhr • Telefon: 0178 - 1438025

Täglich ab 15 Uhr • Telefon: 0177 - 8640731

Täglich ab 8 Uhr • Telefon: 0178 - 1333202

Sommer – Sonne – Freisitz ... wir freuen uns auf Euch mit Popcorn, Cocktails und vielem mehr ... Find us on ...

Mai 2012 FRIZZ

19


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:20 Seite 20

update

7. | 8. | 9. Mai 2012

K Halle

Leipzig

7.

Musik Arena ZAZ 20:00 Gewandhaus Swing Legenden mit

Max Greger, Hugo Strasser & Paul Kuhn 20:00 Sweat Club Max Rafferty 21:00

Halle

Kino Zazie - kino & bar -

THE IDES OF MARCH TAGE DES VERRATS 21:00

Musik Objekt 5

Jazz Jam Session auf der Saitenbühne 21:00

Sonstige Marktschlösschen

Offener Gitarrenabend 20:00 träge der Fachrichtung Streicher (im Kammermusiksaal) 19:30

Nightlife Auerbachs Keller Play it again

Sam: Bekannte Melodien mit Enrico Wirth am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Studentenparty ab 21:00 Flowerpower Montagskaraoke mit 1000 neuen Titeln 21:00 Spizz Salsa in The City 19:00 Duke, Riemannstraße Dukes DJ Wohnzimmer: Das Montagsmischpult für jeden DJ Newcomer 20:00

Historische Altstadt Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme

8.

Kulturtresor 21 e.V.

Swing heißt die Musik Lindy Hop der Tanz" 19:00, 20:00 Das Spielehaus

Dienstag

Dessau

Halle

Bühne

Ausstellung

Kasimir und Karoline 19:30

Kunstforum Halle "Schriftkunst

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck

Kino Zazie - kino & bar - THE IDES OF

MARCH - TAGE DES VERRATS 21:00 The Light Cinema The Light Früh-

stückstreff „The King's Speech" 10:00

Musik Objekt 5 Seth Faergolzia 21:00

Nightlife Turm Meat Law 22:00

Sonstige Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme

Theater Naumburg

Bühne

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Guitar

Night mit Christian Röver ab 20:00 Werk II Belleruche 21:00 Arena Das Frühlingsfest mit Florian

Silbereisen 19:30 Anker Kneipe live: Martin Gerschwitz 20:00 Gewandhaus David Garrett 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Jazz Pop Stan-

dards in der Mephisto Bar ab 21:00 Spizz Vocal Sampling 20:00

Ausstellung Museum Bernhard Brühl

SONDERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Menschsein 20:15 Villa del Vino

Kommt mir doch nicht so oder Ausgang offen! 19:30 Operncafe Eröffnung: Nouveaux Auteurs #9 19:00, Chimères. La valse des écorchés / Chimären. Das Ballett der Versehrten 20:00, Student Night Slash Gordon 21:30 Schaufenster

Voraufführung: Männer im Hotel 20:30

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Till Eulenspiegel 09:30

Naumburg

Bühne

Kino Zazie - kino & bar -

THE IDES OF MARCH - TAGE DES VERRATS 21:00

Theater Naumburg

Effi Briest 10:00

CINEMAXX

Leipzig

Ladies Night - Preview 20:00 The Light Cinema

9.

Seniorenkolleg 14:00 Mojo Musikbar Lesung im Mojo: Marc Wulfers 20:00

Landsberg

Die Melodien zu Luthers Chorälen Provenienz und Funktion 18:00 Thalia Buchhandlung 50 einfache Dinge, die Sie über Sachsen wissen sollten 20:15

Musik

Männerabend Preview "Lockout" 20:30

unter sich 18:00

Till Eulenspiegel 09:30

Vortrag & Lesung Franckesche Stiftungen Vortrag:

CINEMAXX

Frankreich-Stammtisch 20:00

Anhaltisches Theater

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten Goldene Rose ABundZUspiel e.V.:

Leipzig

AIDS-Hilfe Halle e.V. Männer

Bühne

Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

Effi Briest 10:00

Das Spielehaus

Dessau

Raum HELLROT perfect is no body -

Mittwoch

Halle

Ausstellung Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Forum für zeit-

genössische Keramik: Netty van Osch Böse kleine Menschen 14:00 - 18:00 Kunstforum Halle "Schriftkunst und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck

The Light Frühstückstreff „The King's Speech" 10:00

Nightlife Brohmers

Sprachlos (Halle Turm

SexyMittwoch 22:00

Sonstige Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Händelhaus

Schallspiele - Ein museumspädagogisches Angebot 15:00 Künstlerhaus e.V. 188

Trommelkurs für Kinder 15:30, Djembe` - afrikanischer Trommel 19:00 Das Spielehaus

GO-Das Nationalspiel der Japaner 19:00 Mojo Musikbar

Stammtisch English 20:00

Zaz

Rüdiger Dahlke

The Sands Family

07 05

08 05

09 05

Pop

20

Große Suche 10:00 Oper Halle Du musst die Männer schlecht behandeln...20:00

Bühne

Vortrag & Lesung

Cajon peruanische Trommelkiste 16:30, Djembe´- afrikanischer Trommel 19:30

Anhaltisches Theater

Bühne Theaterhaus ANNA-SOPHIA Die

Naumburg

Händelhaus

Künstlerhaus e.V. 188

GO-Das Nationalspiel der Japaner 20:00

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Villakeller, Lessingstraße Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 Vor-

Montag

Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

Vortrag

Tonellis, Am Neumarkt 9 Jazz

Session 20:00 Werk II 44 Leningrad (in der Halle D) 21:00 Gewandhaus Musica Nova mit Steffen Schleiermacher und Lutz Seiler 20:00 UT Connewitz Esmerine, Mantana Roberts 21:00 Villa Rosental

Estados de la materia (Konzert mit dem chilenischen Liedermacher Nicolás Miquea) 20:00 Spizz Piano Boogie Night 20:00 Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 Kla-

vier Vorträge der Klasse Prof. Christian Pohl (im Probesaal) 19:30

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 21:00 Sweat Club

Wednesday Selection 23:00

Folk

Arena Leipzig

Händel Halle

Konzerthalle Ulrichskirche

Die quirlige Französin mit abgeschlossener Musikausbildung kreiert aus verschiedenen musikalischen Einflüssen ihren eigenen unverwechselbaren Stil. Ihre Songs changieren mit einer Leichtigkeit zwischen Jazz, Soul, Pop und einer feinen Prise Gipsy-Swing. In der Arena will sie das Publikum wieder verzaubern.

Nach welchen Gesetzen funktioniert Reichtum? Bedeutet mehr Geld mehr Wohlbefinden? Diesen und anderen Fragen zur Psychologie des Geldes geht Rüdiger Dahlke im letzten Teil der „AHA-Referentenreihe“ auf den Grund. Für einen bewussteren Umgang mit Finanzen liefert er Hinweise für den Einzelnen, als auch die Gesellschaft.

Die Sands Family verbindet traditionelle und aktuelle Elemente des Irish Folk mit zeitgemäßen Texten. Die erlebte Unmittelbarkeit nordirischen Alltags spiegelt sich in ihren Liedern wieder. Auf der Bühne wollen die Geschwister durch professionelle Handhabung ihrer Instrumente und als Geschichtenerzähler überzeugen.

Find us on ...

FRIZZ Mai 2012


21-23 Wellness 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 13:29 Seite 21

WELLNESS Text:KatharinaWeske;Recherche:KristinUlrbrichL

Schöne Seele K KörperundSeelebildeneineunzertrennlicheEinheit.

SospieltdasseelischeWohlbefindenaucheinegroßeRolle fürdiekörperlicheGesundheit.Inzwischenistbewiesen,dass unzufriedeneMenschenvielanfälligerfürKrankheitensind. NiedergeschlagenheitundAntriebslosigkeitkostenKraft undraubendemImmunsystemsoEnergie.DasZiel isteszueineminnerenGleichgewichtzugelangen. EineschöneSeeleistdafürunerlässlich.

alsWarnunginGefahrensituationen, derStressspiegelnurkurzanstieg,ist heuteDauerüberforderungdieRegel. DaStressimLebenleiderunvermeidlichist,solltemanlernen,positivdamitumzugehen.UminnerenStress weitgehendzuvermeiden,empfiehlt essichzunächstdieeigenenAnsprücherunterzuschraubenundsichnicht ständigselbstunterDruckzusetzen. DieDeviseist:Positivdenken!Eine positiveEinstellungzusichselbst, hilftStresssituationeneinfacher zumeistern.

Stressabbau UmzueineminnerenGleichgewicht zugelangen,musseinAusgleichzwischenStressundErholung,zwischen LeistungundEntspannunggeschaffen werden.Stressistungesundfürdie Seele.DabeihatStresszunächsteine wichtigeBedeutungfürdenKörper. ErversetztihninAlarmbereitschaft underhöhtdenAufmerksamkeitsmodus.AdrenalinspiegelHerzfrequenz undBlutzuckersteigen.Wennfrüher,

HA LLE

Pilates Studio Mitte Große Ulrichstraße 4, 06108 Halle Telefon: (0178) 683 41 35 E-Mail: anna@pilatesstudio-halle.de

Internet

www.pilatesstudio-halle.de Kurse

Pilates Level I-III, Pilates für Männer, Pilates für Schwangere, Pilates für Mama (mit Baby), Pilates für Senioren, Pilates für Kinder Kurszeiten

sind dem aktuellen Kursplan der Homepage zu entnehmen Parkplätze

Parkhaus Händelhauskarree, Fahrradabstellmöglichkeiten im Hof Preise

Einzelstunde: 16 Euro; 2 Probestunden: 16 Euro; Einführungsstunde: 8 Euro (ohne Vertrag); 5er- & 10er-Karten; Schüler-/Studentenrabatt Specials

Rückerstattung durch die Krankenkasse bis zu 80 % möglich; das Training findet in kleinen Gruppen (max. 10 Teilnehmer) statt, um ein individuelles und intensives Arbeiten zu gewährleisten; Personaltraining nach Vereinbarung; Allegro Reformer Gerätetrainer

Gleichgewicht zwischen Stress & Erholung

HA LLE

Hebammenpraxis Bauchgefühl Hansering 9, 06108 Halle Telefon: (0345) 470 06 07 E-Mail: praxis@bauchgefuehl-halle.de

Internet

www.bauchgefuehl-halle.de Foto: klammerfranz / photocase.com

Kurse

Yoga für Schwangere, Yoga mit Baby, alle anderen Angebote rund um die Geburt sind der Homepage zu entnehmen Kurszeiten

siehe Homepage, Praxis geöffnet 8:30–14:30 Uhr und nach Vereinbarung Parkplätze

Parkhaus Hansering, Parkhaus Ritterhaus, kostenpflichtiges Parken auf dem Hansering Preise

Hebammenleistungen sind Kassenleistungen, Yoga 5x 50 Euro, 10x 100 Euro Specials

Akupunktur bei Beschwerden, Infoabend der Praxis jeden letzten Mittwoch im Monat

Mai 2012 FRIZZ

21


21-23 Wellness 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 13:29 Seite 22

WELLNESS

Momente gönnen

Fit und glücklich

Lachen ist gesund LachenstopptdieAusschüttung vonStresshormonenundhilftbeider Entspannung.Außerdemstärktesdie Immunabwehrundschütztsovor Krankheiten.Vorbeugendsolltealso jedeGelegenheitzumLachengenutzt werden.Anlässedazufindensich sicher,ansonstenschafftmansiesich selbst,beispielsweisemiteinemlustigenBuch,einerKomödieodereinem Kabarett-Besuch.DerSpaßsteht imVordergrund.

Foto: hamido / photocase.com

AlsVentilangestautenStressundFrust rauszulassen,hilftkörperlicheBetätigung.GlücklicheMenschensindauch körperlichfit,dennSportbautSpannungenabundsetztGlückshormone frei.EgalobSportartenzumAuspowernoderzurEntspannung, Bewegungtutgut.EntspannungssportartenwieYogaoderPilatestrainieren KörperundGeistgleichermaßenund wirkenzudempositivaufdieKörperhaltung.EinegeradeaufrechteHaltung sorgtfürSelbstbewusstseinundein optimistischesGemüt.AuchdieAtmungwirdhiertrainiert.Verschiedene AtemtechnikenberuhigenundverhelfensozumehrGelassenheitimAlltag.

NebenentspannendenSportarten solltemansichdennochsooftes geht,einenMomentganzfürsich selbstnehmen.Obmansichindieser ZeitgemütlichmiteinemBucheinkuschelt,sichinderBadewanneschöne MusikanhörtodereineranderenentspannendenTätigkeitnachgeht,bleibt jedemselbstüberlassen.Wichtigist es,bewusstZeitmitsichselbst zuverbringen.

Yogazentrum Josephine Améy

B Präventionskurse (mit Krankenkassenbezuschussung)

Humboldtstraße 14, 06114 Halle Telefon: (0179) 731 63 27 E-Mail: josephineamey@web.de

B Mama+Baby-Pilates

www.yogazentrum-halle.de

B Schwangerenpilates

Yoga für Frauen, Yoga für Eltern mit Kindern, Yoga am Morgen, Yoga für den Rücken, Yoga für Schulkinder, Mädchenyoga, Yoga gegen Stress, Yoga Fatburner, Kundalini Poweryoga

HA LL E

B Jeden ersten Samstag des Monats Einführungskurse!

Anam Cara Steinweg 3, 06110 Halle Telefon: (0345) 135 05 61 E-Mail: michael@anamcara-katja-michael.de

Internet

Internet

www.anamcara-katja-michael.de Kurse

B Gerätetraining am Allegro Reformer B Personaltraining B Für Männer und Frauen jeden Alters geeignet B Kinderpilates ab 6 Jahre

Kurse

Kurszeiten

Gesprächstherapie, Hypnotherapie, Lösungsorientierte Kurzzeittherapie, Persönliches Anti-Stress-Coaching, Raucherentwöhnung, Mentaltraining, geführte Meditationen, Fantasiereisen Arbeit mit dem inneren Kind

Parkplätze

Termine nach telefonischer Vereinbarung

8:00–22: 00 Uhr

Kurszeiten

direkt vorm dem Yogazentrum, am Tennisplatz in der Nachbarschaft

Parkplätze

Parkplätze in der Umgebung sind vorhanden Preise

100 Euro für 10 Stunden (Yoga für Schulkinder und Mädchenyoga 60 Euro für 10 Stunden)

Specials

Derzeit liegen keine speziellen Angebote vor. Specials:

FRIZZ Mai 2012

Preise

Die Preise können der Homepage entnommen werden.

Yoga-Wochenendurlaube im Harz, Seminare im Harz, Kinderyogalehrerausbildung der Kursleiterin, Raucherentwöhnung Yogatherapie

22

HA LLE

Bewegung tut gut


21-23 Wellness 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 13:30 Seite 23

Foto: danielo / photocase.com

WELLNESS

Zeit mit sich selbst verbringen

Wohlfühlprogramm

Tangostudio Halle

HA LLE

ZuminnerenWohlbefindengehört esauch,bewusstzulebenundzugenießen.BeiWellness-,Sauna-und Schönheitsanwendungenwirdman nichtnurnachStrichundFadenverwöhnt.SiesteigernauchdasSelbstbewusstsein,sodassmansichimeigenenKörperwiederrundumwohlfühlenkann.Esgehörtdazu,sichselbst etwaszugönnen.Auchdiebewusste ErnährungspielteinegroßeRolle. Obselberkochenodereinschöner Restaurant-Besuch,Genussisteines derbestenMittel,umglücklich zusein.

Händelgalerie, Große Ulrichstraße 9, 06108 Halle Telefon: (0345) 54 84 98 40 Internet: www.mirjam-tango.de Mail: info@mirjam-tango.de

Kurse

Tango Argentino, Salsa, Salsa Rueda, Yoga, Improvisationstheater Kurszeiten

Die Kurszeiten können der Homepage entnommen werden Parkplätze

Parkhaus Händelhauskarree

INFONACHMITTAG Mittwoch, 30. Mai, 17 Uhr

Preise

Je nach Kurs : Ermäßigung für Schüler, Studenten, Arbeitslose Specials

Internet

Saunadom Seeburg

HA LLE

Yogiposter Meditation in Halle Telefon: (030) 43 73 47 44

HA LLE

Alle 14 Tage (sonntags) ab 15 Uhr Tangocafé mit Einführungsstunde und Kaffee & Kuchen, Workshops, Live-Veranstaltungen im Studio, Seminare, Shows, Vermietung der Räumlichkeiten, Gutscheine

Nordstrand 1, 06317 Seeburg Telefon: (03 47 74) 415 69 E-Mail: info@saunadom-seeburg.de

www.yogiposter.de

Internet Kurse

kostenlose Meditationskurse des Sri Chinomy Meditationszentrum

Öffnungszeiten Kurszeiten

Weekendworkshop am Samstag, 18. Mai und am Sonntag, 19. Mai 2012 von jeweils 16:00–20:00 Uhr im Yogalance, Reilstraße 133, 06114 Halle

Montag & Dienstag: Ruhetag Mittwoch & Donnerstag: 15:00–22:00 Uhr Freitag: 14:00–22:00 Uhr Samstag: 11:00–22:00 Uhr Sonntag: 11:00–20:00 Uhr Saunen

Parkplätze

in der Umgebung Preise

Tepidarium, Sanarium, Kräutersauna, Erdsauna, Stollensauna, Römisches Dampfbad, Saunagarten mit Außenpool Preise

kostenlos Specials

weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon: (030) 43 73 47 44; Online: www.meditation-in-Halle.de

www.saunadom-seeburg.de

2 Stunden 14 Euro 3 Stunden 16 Euro Tageskarte 18,50 Euro Kinder bis 12 Jahre 8,50 Euro Specials

Beauty-Angebote, Bäder, Massagen; Restaurant, Sonnenterasse mit Blick auf den Süßen See, Pension

Beratung und Hilfe bei allen Themen der Schwangerschaft und Stillzeit – Betreuung und Begleitung in der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Zeit danach bis zum Ende der Stillzeit – Kurse für werdende und gewordene Mütter, Väter und Geschwister – Beleggeburten in der Klinik, Hausgeburten, Praxisgeburten

Hansering 9 • 06108 Halle • Telefon: 0345 / 470 06 07 Internet: www.bauchgefuehl-halle.de

Mai 2012 FRIZZ

23


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:20 Seite 24

update

10. | 11. | 12. | 13. Mai 2012

K Halle Auerbachs Keller Le Chatnoir: Pia-

nist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower Starwatch ab 22:00 Villakeller, Lessingstraße Aperipizzica. Ein Ausflug in die italienische Kultur mit Tanz, Musik, Genüssen ab 20:30

Sport Taucha, Sportplatz in der Kriekauer Straße Laufgruppe 18:00

11. 10.

Villa del Vino Autorin Cornelia Horn

UT Connewitz A Hawk and a Hack-

mit frech-fröhlichen Geschichten über den turbulenten Alltag einer Familienmanagerin 19:30 Thalia Theater Halle wir waren 17:00 Goldene Rose Die Durstigen 21:00

saw: Shadows Of Forgotten Ancestors 21:00 Café Waldi Kings of the Beach mit Toney the Loneley und Karl Blau 23:00

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Durch den Wind

17:00

Halle

Halle

Ausstellung Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Forum für zeit-

genössische Keramik: Netty van Osch Böse kleine Menschen 14:00 - 18:00 Kunstforum Halle "Schriftkunst und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT perfect is no body Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne Theaterhaus ANNA-SOPHIA Die

Große Suche 10:00 Goldene Rose ABundZUspiel e.V.: Menschsein 20:15 The Light Cinema The Light Klassik Oper live „Cyrano de Bergerac" 20:00 Puppentheater Ein Konzert für eine taube Seele 20:30 Schaufenster Voraufführung: Männer im Hotel 20:30

Kino Zazie - kino & bar - WAS WEG IS,

IS WEG 21:00 The Light Cinema The Light Klassik

Bühne Goldene Rose ABundZUspiel e.V.:

Menschsein 20:15 Schaufenster Stulle und Bulle 22:00 Mojo Musikbar Fast Faust 20:00 Thalia Theater Halle Chimères. La valse des écorchés / Chimären. Das Ballett der Versehrten 10:00 Oper Halle Der Tod und das Mädchen / The show must go on 19:30 Puppentheater Ein Konzert für eine taube Seele 20:30 Neues Theater (nt) Titanic - Das letzte Gericht (geschmackvoll untergehen!) 19:00, Frau Müller muss weg 19:30

Oper live „Cyrano de Bergerac" 20:00

Musik Hallesches Brauhaus Phil Carr

Kino Zazie - kino & bar - WAS WEG IS,

IS WEG 21:00

20:00 Objekt 5 Ten Years After 21:00 Mojo Musikbar Spontan SongSa-

long 20:00

Musik Objekt 5 Freddy Fischer & his Cosmic

Rocktime Band 21:00

Nightlife

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Halloren- und Salinemuseum

Salzforum 17:00 Das Spielehaus Doppelkopf-Spiele-

Turm S2S-Circus 22:00 Objekt 5 DJ-Team Midnight Ramble

22:00

Einruf !!! 20:00

Sonstige

runde 20:30

Vortrag & Lesung Roter Horizont wir waren 17:00 Thalia Theater Halle Durch den

Wind 19:30

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater Die Nacht,

die Lichter 20:00

Landsberg

Ausstellung

Musik Anhaltisches Theater Mitter-

nachtskonzert: Messer Chups 00:00

Merseburg

Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Planetarium Halle ASTROlinoSternguckerzeit für Alle 17:00 Marktschlösschen Rundgang für Nachtschwärmer 20:00

Vortrag & Lesung Kunstforum Halle

MDR-Literaturpreisträger 19:30 Buchhandlung Molsberger

"Sie sprechen von mir nur leise" Ein lyrisch-musikalisches Porträt 19:30

Samstag

Sonstige Halle

Restaurant Imperial Essen im

Dunkeln 18:00

Naumburg

Bühne Theater Naumburg Effi Briest

19:30

Leipzig

Musik Kaffee Schwarz, GeorgSchwarz-Straße 56 Bocage &

Ausstellung Kunstforum Halle "Schriftkunst

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT perfect is no body Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten °positionsgalerie POSITIONEN #1 10:00 - 18:04 Hauptbahnhof Halle Mitmach-Ausstellung ScienceStation

Bühne

Brome 21:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Julia

Montez 20:00 Theater Fabrik Sachsen Deine

Lakaien auf Accoustic Tour 20:00 Moritzbastei The Fuck Hornisschen

Orchestra 21:00 Thomaskirche Motette mit Thoma-

nerchor und Stefan Kießling (Orgel) 18:00 Frauenkultur e.V. Leipzig, Windscheidstraße Arbeitswider-

legung: Eloquente Lieder mit Britta Loschke und Gisa Linnen 20:30 Hopfenspeicher Frank Bartsch Quartett 20:00 Horns Erben Moritz & Das große alte Problem 21:00 Maximum Sounds: Empty Guns, Tiger Youth, Herr Reynard 20:30 UnterRock im GeyserHaus Locke O'Nash 20:00 Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 Kon-

zert des Hochschul Sinfonie Orchesters (im großen Saal) 19:30

Nightlife Gambrinus Bar, GeorgSchwarz-Straße 133 Electronic

Friday mit Andy Latoggo, DJ Thunderbaze, DJ Cabru, LE Andy 22:00 Sweat Club A Night with Marc DePul-

se 23:00 Auerbachs Keller

Pop Klassiker in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Na, jetzt geht's aber richtig los! Party ab 21:00 Stuk Studentenkeller, Nürnberger Straße 42 Cocktailabend

ab 20:00 Flowerpower

Rockladen LE ab 21:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Gasthof zum Mohr Tanzabend 18:00 Stadthaus Rundfahrt mit der TatraBahn 11:00 AIDS-Hilfe Halle e.V. Regenbogenbrunch 11:00

Dessau Anhaltisches Theater Ausstel-

lungseröffnung „Der Ring des Nibelungen" 16:00

Bühne Anhaltisches Theater Götterdäm-

merung 17:00, Anna-Liese von Dessau 18:00, Salon Bolschewique 20:00

Landsberg

Ausstellung Museum Bernhard Brühl SON-

Naumburg

Bühne

Menschsein 20:15 Hallsches Brettchen Ich will mei

Fernsähn beHalleten 20:00 Peißnitzhaus Die hüpfende Prinzes-

sin 16:30 Thalia Theater Halle Chimères. La

valse des écorchés / Chimären. Das Ballett der Versehrten 20:00 Oper Halle Martha oder Der Markt zu Richmond 14:30 Puppentheater Max und die Monster 18:00 Neues Theater (nt) Titanic - Das letzte Gericht (geschmackvoll untergehen!) 19:00, Pension Schöller 19:30

Kino Zazie - kino & bar - Kurzfilmpro-

gramm PMMC / Werkleitz 19:00, WAS WEG IS, IS WEG 21:00

Musik AVECIO Café Shop Oldie Party im

Avecio 19:00 RockStation PsychDoomStoner

21:00 Händelhaus HALLESCHES CONSORT

18:00 Objekt 5 Slash Gordon 21:00 Rockpool e.V.

Molllust und Skeletory 20:00 Mojo Musikbar Johann Fritsche

Quartett 20:00 Oper Halle GUITARISSIMO XL 20:00, KUHN ~ LEIBOLDS GROSSES GALAPROGRAMM 20:00

Nightlife Volkspark Ü30 NIGHTFEVER 22:00 Objekt 5 Tango-Totale mit DJ Big

Beat Enterprises 22:00 Schorre Halle

Schorre in Love 22:00

Serdar Somuncu

Guitarissimo XL

11 05

12 05

Innenstadt

Sonntag

Naumburg Effi Briest 19:30

Leipzig

Musik Bach Museum Leipzig

Tag der offenen Tür mit Notenspur Ouvertüre am Thomaskirchhof 11:00 und 16:30 Gewandhaus

Salonorchester Cappuccino 16:00; Orgelstunde mit Jos van der Kooy 17:00 Moritzbastei

Burning Ballroom: Green Frog Feet, Down To Date, Troublek!ds (Punkrock) 20:00 Thomaskirche

Motette „Lobet Gott in seinen Reichen" mit Gewandhausorchester, Thomanerchor und Stefan Kießling (Orgel) 15:00 Augustusplatz

Große Eröffnung der Leipziger Notenspur 14:00 Mendelssohnhaus Wandelkonzert mit dem Ensemble TonArt und Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy 15:00 bis 18:00 Frauenkultur e.V. Leipzig, Windscheidstraße Camille

Bloom: Never out of time 20:30 Horns Erben

Radio Sirakus (die mediterrane Party) mit Lick Quarters und DJ Boureni 21:00 Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8

Konzert mit dem Cuarteto Arriaga (im Kammermusiksaal) 11:00

NACHNAHME (Improtheater Stabile Seitenlage) 19:30 Gläserne Privatbrauerei am Reileck Krimidinner "Ein Mord nicht

erst zum Dessert" 19:00 Puppentheater Max und die Monster

16:00 Neues Theater (nt) Pension Schöl-

ler 15:00

Kino The Light Cinema Preview „Hanni

und Nanni 2" 15:30

Musik Peißnitzhaus Duo kleine Konditorei

16:00 Oper Halle KUHN ~ LEIBOLDS

GROSSES GALAPROGRAMM 20:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme AVECIO Café Shop Muttertagslunch 10:30 Tangostudio Tango Argentino - Einführung für Neulinge 15:00, Tangocafé 16:00 Gläserne Privatbrauerei am Reileck Muttertagsbrunch 10:00 Gasthof zum Mohr Muttertags-

brunch 09:00 Planetarium Halle

Der Mond beim Schneider 10:30, Legenden der Maya und Azteken zu Weltuntergängen 14:30, Der geniale Mayakalender 16:00 Peißnitzhaus Kunst- und Designmarkt "Kunstpioniere" 11:00 - 16:00 Peißnitzhaus OB Wahlforum 18:00

Sprachreform - politische Reform. Die armenische Presse 16:00 Jojo am Rande der Welt 11:00, Mitteilung Nr. 10 15:00

Dessau

Bühne

Lindenfels Westflügel Kammer-

24

Bühne Zazie - kino & bar - IMPRO PER

Thalia Theater Halle

Paul Street ab 21:00

Gäste mixen für Gäste ab 20:00

stellung ScienceStation

Kunstforum Halle

21:00

Die 80s Party ab 21:00

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten Hauptbahnhof Halle Mitmach-Aus-

Vortrag & Lesung

UT Connewitz Budam & Support

Spizz Polizei Party 20:00 Duke, Riemannstraße Duke Box:

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

Slam 20:00

selin Stanev 19:00

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00

Kunstforum Halle "Schriftkunst

Neues Theater (nt) Dead vs. Alive

Kulturwirtschaft Waldfrieden

Darkflower Alternative Club

Ausstellung

Theater Naumburg

20:00

ultimative TV Party ab 21:00

Halle

Bühne

Gewandhaus Klavierkonzert mit Ves-

Auerbachs Keller Russischer

13.

Nightlife

Musik

TV Club, Theresienstraße Die

Depeche Mode Party ab 22:00

Marktplatz Kneipenmeile in der

Gewandhaus Omega Rhapsody Tour

Nightlife

Villakeller, Lessingstraße

Musik

Leipzig

vier Vorträge der Klasse Prof. Markus Tomas (im Kammermusiksaal) 19:30

musik in der Mephisto Bar ab 21:00 jetzt geht's aber richtig los! Party ab 21:00 Flowerpower Rockladen LE ab 21:00 Hellraiser Metal Fest Warm Up Party 21:00 Darkflower Alternative Club All Styles of Dark Music & Alternative Singles Party ab 21:00 Horns Erben Clubbo Mediterran mit DJ Boureni 23:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Snoop 22:00 Duke, Riemannstraße Dukes Saturday Night Jocking mit Georg Bigalke 22:00

Guggn - Festival 17:00

10:00

flimmer Kollektief 21:00

22:00 Tresorkeller, Altes Landratsamt Electro Swing Night 21:00 Sweat Club One Step Foward 23:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

Marktplatz

Theater Naumburg Effi Briest

Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 Kla-

Disco Boys, Patrick Hofmann, Marcus Jahn 23:00 Moritzbastei All you can dance

Merseburg

Museum Bernhard Brühl SON-

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Rich Glamour Night mit The

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Goldene Rose ABundZUspiel e.V.:

Villakeller, Lessingstraße

Schorre Halle

Sun @ Night 22:00

12.

Anhaltisches Theater Der letzte

Ausstellung

Nightlife

P-30 Disco mit DJ Taffi 21:00

Karaoke Club zum Kakadu Na,

Bühne

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Forum für zeit-

genössische Keramik: Netty van Osch Böse kleine Menschen 14:00 - 18:00 Kunstforum Halle "Schriftkunst und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT perfect is no body Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten °positionsgalerie POSITIONEN #1 10:00 - 18:04 Hauptbahnhof Halle Mitmach-Ausstellung ScienceStation

Der schwarze Freitag: Rock versus Electro & Independent Complex ab 21:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Ekki 22:00

Dessau

Freitag

Donnerstag

Darkflower Alternative Club

Gosenschänke

Comedy

Jazz/Funk

Anhaltisches Theater

Der Turm 17:00

Vortrag & Lesung Steintor-Varieté Mit „Hassprediger - Ein demagogischer Blindtest“ präsentiert Comedian Serdar Somuncu eine Gegenüberstellung von Ausschnitten berühmter Reden von Osama Bin Laden bis Roland Koch. Die Namen der Redner bleiben unbekannt und geben so einen Einblick in die Austauschbarkeit politischer Floskeln.

Oper Peter Horton und Sigi Schwab, die Gitarren-Legenden aus den 1980ern sind zurück. Zwanzig Finger auf zwei Griffbrettern, die die Welt bedeuten. Zwei junge Musiker erweitern das Duo zum „XL“: E-Bassist Tommi Müller und Andreas Keller an Drums und Percussion. Ergebnis: ein anspruchsvolles, stilistisch freies Programm.

Anhaltisches Theater

Theaterpredigt zur Inszenierung „Götterdämmerung" 14:30

Landsberg

Ausstellung Museum Bernhard Brühl

SONDERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen" Find us on ...

FRIZZ Mai 2012


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:20 Seite 25

14. | 15. | 16. Mai 2012

Sonstige

Das Spielehaus GO-Das National-

spiel der Japaner 20:00

Doppelkapelle St. Crucis STADT-

Leipzig

Dessau

Bühne Leipzig

meinschaft Gutenberg 11:00

Musik

Bach Museum Leipzig Klang der

Bernd Rinser 20:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit

Micha Kreft & Gareth Knapman 22:00 Gohliser Schlösschen Trio Lumi : La femme fatale (Lieder von der Romantik bis zur klassischen Moderne) 15:00 Mendelssohnhaus Saxonia Piano Trio 11:00 Parkbühne des GeyserHauses im Arthur-BretschneiderPark Goldstaubwerk 16:00

Nightlife Auerbachs Keller Mal Americana,

mal Jazz, mal Musette in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Cocktailparty ab 21:00

Dessau

Dimpelmoos erzählt ...09:30

Völkerschlachtdenkmal Chorge-

Kulturwirtschaft Waldfrieden

Oberbürgermeisterwahlen in Halle 18:00

Anhaltisches Theater Malvine

Musik Zeit: Alte Musik trifft Jazz (klassische Werke verschmelzen mit wafrikanischer Rhythmik und indischer Virtuosität) 15:00 Gewandhaus Salonorchester Cappuccino 11:00; Konzert zum Muttertag des Orchesters JugendBrass Leipzig 17:00; Konzert des Jugendsinfonieorchesters 19:30 Gewandhaus Morgens Fango, Abends Tango (große Gala am Muttertag mit Highlights aus Oper, Operette und Musical) 15:00

Vortrag & Lesung BBZ lebensart e.V. Forum zu den

FÜHRUNG in Landsberg (mit Besuch der Doppelkapelle, der Stadtkirche und des Museums) 15:00

Kabarett & Theater Sanftwut

Blue Monday: Jazz for broken lovers 20:00 Villakeller, Lessingstraße

Bühne Anhaltisches Theater Malvine

Dimpelmoos erzählt ...09:30, Der Besuch der alten Dame 10:00, Die wunderliche Königin Rosalinde 15:30, Kasimir und Karoline 19:30 Anhaltisches Theater Kabarett Jochen Malmsheimer: „Wenn Worte reden könnten ..." 20:00

Offener Gitarrenabend 20:00

Landsberg

Nightlife

Ausstellung

Spizz

BA Leipzig Bergfest Party 21:00 Auerbachs Keller Play it again

Sam: Bekannte Melodien mit Enrico Wirth am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Studentenparty ab 21:00 Flowerpower Montagskaraoke mit 1000 neuen Titeln 21:00 Duke, Riemannstraße Dukes DJ Wohnzimmer: Das Montagsmischpult für jeden DJ Newcomer 20:00

15. Dienstag

Museum Bernhard Brühl SON-

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Leipzig

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Guitar

Night mit Christian Röver ab 20:00 Arena André Rieu 20:00 Anker Kneipe live: The Tweedys 20:00 Flowerpower Gitarren Club mit Standhaft, Paul, Koma (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) ab 21:00 Telegraph Stage Night mit Trio Diktion 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Jazz Pop Stan-

dards in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Tequila Night ab 21:00 Stuk Studentenkeller, Nürnberger Straße 42 Kellerparty ab

21:00 Café Waldi Studentische Tanzinitiati-

14.

Halle

ve Süd 23:00 Spizz Song Contest 20:00

Ausstellung Kunstforum Halle

"Schriftkunst und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck

16.

Moritzburg

Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Montag

Hauptbahnhof Halle

Mitmach-Ausstellung ScienceStation

Halle

Ausstellung Hauptbahnhof Halle Mitmach-Aus-

stellung ScienceStation

Kino

Bühne Gasthof zum Mohr hahahaklub:)

Uta Köbernick 20:00 Thalia Theater Halle

Zazie - kino & bar - WAS WEG IS,

Kino

IS WEG 21:00

Musik Objekt 5 DaCapo 21:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Tangostudio Schnupperkurs für Einsteiger 19:00 Künstlerhaus e.V. 188 Cajon peruanische Trommelkiste 16:30, Djembe´- afrikanischer Trommel 19:30 Kulturtresor 21 e.V. Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz" 19:00, 20:00

Mittwoch

Geschichte von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00 Zazie - kino & bar - WAS WEG IS,

IS WEG 21:00 CINEMAXX

Weltklasse - Ballett live aus der Opéra national de Paris 19:30 Preview: "Lachsfischen im Jemen" 20:00

Sonstige Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Das Spielehaus

Frankreich-Stammtisch 20:00 AIDS-Hilfe Halle e.V.

Männer unter sich 18:00

Big Fox

15 05

Halle

Ausstellung Kunstforum Halle "Schriftkunst

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT perfect is no body -

Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten Hauptbahnhof Halle Mitmach-Aus-

stellung ScienceStation

Bühne The Light Cinema The Light Klassik

Ballett live „La Fille Mal Gardée" 20:30 Villa del Vino Ein Hypochonder sieht die Welt 19:30 Thalia Theater Halle Geschichte von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00 Oper Halle Schneewittchen 10:00 Schaufenster Voraufführung: Männer im Hotel 20:30

Kids Peißnitzinsel Grundsteinlegung

Kinderstadt 2012 15:00

Kino Zazie - kino & bar - WAS WEG IS,

IS WEG 21:00 The Light Cinema The Light Klassik

Ballett live „La Fille Mal Gardée" 20:30 The Light Cinema Vormännertags-

abend: Der Diktator 21:00

Musik Goldene Rose Gypsy Jazz Klub -

MOSÏK macht MUSİK 21:00 Objekt 5 Big Fox supp. PAL 21:00

Nightlife Turm SexyMittwoch 22:00 Localität Spätschicht Männer-

Songwriterin

tagsvorfeiertagsparty 20:00

Sonstige Marktschlösschen

Objekt 5 Hinter Big Fox steckt die junge Charlotta Perers. In Eigenregie hat sie im Wohnzimmer in Malmö ihr Debütalbum geschrieben, produziert und aufgenommen. Neben reduzierten Piano-Songwriter-Liedern gibt es Unterstützung von einem Streicher-Ensemble und immer wieder ein angenehm vorsichtiges Herantasten zur Pop-Nähe.

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Händelhaus Schallspiele - Ein museumspädagogisches Angebot 15:00 Künstlerhaus e.V. 188

Trommelkurs für Kinder 15:30, Djembe` - afrikanischer Trommel 19:00 Das Spielehaus GO-Das National-

spiel der Japaner 19:00 Mojo Musikbar

Stammtisch English 20:00

Find us on ...

Mai 2012 FRIZZ

25


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:20 Seite 26

update

17. | 18. | 19. | 20. Mai 2012

K Halle

Vortrag & Lesung

Dessau

Franckesche Stiftungen Luther-

Choral und pietistisches Lied - ein Gegensatzpaar? 18:00

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater Malvine

Dimpelmoos erzählt ...09:30, Was ist denn heut' bei Anhalts los? 20:00

Merseburg

Sonstige

Bühne Anhaltisches Theater La Bohème

19:00

Ausstellung Museum Bernhard Brühl SON-

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Bühne GROßE WELTTHEATER 20:00

Musik

Tonellis, Am Neumarkt 9

Jazz Session 20:00 Werk II

Of Mice & Men, Tasters (in der Halle D) 20:00 Am Palmengarten

Lose Skiffle Gemeinschaft Leipzig Mitte 20:00 Moritzbastei

Annisokay, All you can eat 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Boundless Beatz

22:00

Nightlife Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Bassraketen 23:00 Moritzbastei All you can dance

Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues

Session 20:00

Nightlife

Die 80s Party ab 21:00

18. Freitag

Halle

Ausstellung und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Raum HELLROT perfect is no body Fotografie Moritzburg

Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne Kleiner Mann - Was nun? 20:00 Oper Halle

Riemannoper 20:00 Neues Theater (nt)

Halle

Kino Zazie - kino & bar - MEDIANERAS

- SIDEWALLS 21:00

Kunstforum Halle "Schriftkunst

perfect is no body - Fotografie Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten Hauptbahnhof Halle

Mitmach-Ausstellung ScienceStation

Sonstige Leipzig

Musik Schaubühne Lindenfels Tangoor-

chester Leipzig: Abriendo y Cerrando 19:30 Tonellis, Am Neumarkt 9 Special4ces 20:00 Werk II The Toasters (in der Halle D) 21:00 Arena Status Quo 20:00 Moritzbastei Quadro Nuevo 20:00 Thomaskirche Motette mit Banter Kantorei Wilhelmshaven und Daniel Beilschmidt (Orgel) 18:00 Hellraiser Gorgoroth, Abigail Williams, Cold Aeon und andere ab 21:00 UT Connewitz La Familia Y Amigos Festival: Andy Dixon, Extra Life, High Places, m()ock, Shokei unter anderem ab 20:00 Villakeller, Lessingstraße The Sunpilots 20:30 UnterRock im GeyserHaus Erik & The New Hats 20:00

Nightlife

Thalia Theater Halle

Othello, Venedigs Neger 19:30

Raum HELLROT

GROßE WELTTHEATER 20:00

Musik Brohmers Chloe Charles (Toronto) Objekt 5 The Soft Hills (usa) & The

Culture in Memoriam (swe) 22:00 Mojo Musikbar

Odessa 20:00

Moritzbastei Indies but Goldies

22:00 Sweat Club Techno Obst 23:00 Auerbachs Keller Pop Klassiker in

der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Na,

jetzt geht's aber richtig los! Party ab 21:00 Stuk Studentenkeller, Nürnberger Straße 42 Cocktailabend

Halle

Ausstellung

Rockladen LE ab 21:00

Halle

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Ausstellung Kunstforum Halle "Schriftkunst

Merseburg

Bühne Kulturfabrik-Merseburg DAS

Bühne Steintor Varieté BODO WARTKE

„Klaviersdelikte 20:00 Peißnitzhaus Das Taschentuch der

Prinzessin 16:30 Thalia Theater Halle Kleiner Mann

- Was nun? 20:00 Oper Halle

Der Tod und das Mädchen / The show must go on 19:30 Voraufführung: Männer im Hotel 20:30

Kino Zazie - kino & bar - MEDIANERAS

- SIDEWALLS 21:00

Musik Brohmers Grand Pa’s Delight (Halle) Rockpool e.V.

Cheesecake goes Rockpool - die WFF Warmup Party 20:00 Mojo Musikbar RUMBA TRIO 20:00

Nightlife Turm

Boom Salute 22:00 Objekt 5

80er Jahre/New Wave Party 22:00 Schorre Halle

Black meets House 22:00

Sonstige Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Stadthaus Rundfahrt mit der historischen Straßenbahn 11:00, 13:30 AIDS-Hilfe Halle e.V.

Regenbogenbrunch 11:00

Vortrag & Lesung Zentralbibliothek am Hallmarkt Dr. Matthias Braun: Das Sta-

sithema in der deutschen Nachwendeliteratur 19:30

Leipzig

Musik

Sport Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Seebener Pferdewo-

chen: Reitturnier

Schneewittchen 11:00, Die Schöne und das Biest 20:00 Neues Theater (nt)

Othello, Venedigs Neger 19:30

Galaxy Rangers 21:00 skonzert: 30 Jahre Döring Bläserquintett 18:00 UT Connewitz La Familia Y Amigos Festival: Basketball, Gem74, Sven Kacirek, Lovekosi, Pttrns, Polo, Von Spar unter anderem ab 20:00 Horns Erben Blendend 21:00

Nightlife Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Club Night mit Jake Dile,

Elektro Euro, Carma 23:00 Moritzbastei All you can dance 22:00 Tresorkeller, Altes Landratsamt Saturday Night Disco 22:00 Sweat Club Uptempo 23:00 Auerbachs Keller

Klassische Barmusik in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Na, jetzt geht's aber richtig los! Party ab 21:00 Flowerpower Rockladen LE ab 21:00 Frauenkultur e.V. Leipzig, Windscheidstraße Queer Party

22:00 Café Waldi

Just Dance! Splendor & Thomas Legler 23:00 Darkflower Alternative Club

Mittelalter Rock versus Electro & All Styles of 90s Party ab 21:00 Horns Erben Beat Clubbo mit Kiez & Olsen 23:00 Jazz Funk Disco mit Paddy Deluxe 22:00 Duke, Riemannstraße Dukes Saturday Night Jocking mit Twins Decade 22:00 Villakeller, Lessingstraße

Caribbean Nice Up! Reggae, Dancehall, Soca, Rocksteady, Ska 21:00

Celtic Woman

18 05

19 05

Kammermusik mit Musikern der Staatskapelle Halle 11:00 Juri Butt 16:00

Sonstige Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Schorre Halle

Höfjäger Sonntagstanz 17:00 Halloren- und Salinemuseum

Die Halloren - Ihre Sagen und Mythen 10:00 - 17:00 Gasthof zum Mohr

Familienbrunch mit Kinderclub 09:00 Planetarium Halle

Abenteuer Astronomie 10:30, Dies und das vom Mond 14:30, Warum eigentlich Raumfahrt? 16:00 Stadtgottesacker

Führung über den Stadtgottesacker 15:00

Vortrag & Lesung Turm

Poetry Slam 19:30

Halle / Seeben

Sport Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Seebener Pferdewo-

chen: Reitturnier

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Malvine Dimpelmoos erzählt ... 15:00, Götterdämmerung 16:00

Landsberg

Ausstellung SONDERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Sonstige Museum Bernhard Brühl

FAMILIENNACHMITTAG "Die Würde des Natürlichen - Zeichnen in der Sonderausstellung" 16:00

Musik Musikalische Kostbarkeiten aus dem Notenbüchlein von Anna Magdalena Bach 15:00 Gewandhaus MDR Matineekonzert 11:00

- SIDEWALLS 21:00

Musik

Grassi Museum für Musikinstrumente An die Saiten, fertig, los!

Brohmers Ferenc Mehl Quartett Objekt 5

Konzert von Schülern der Musikschule Johann Sebastian Bach 11:00

Open Range - Stephan Bormann & Volker Schlott 21:00 VL-Kneipe LA MINOR 21:00

Kulturwirtschaft Waldfrieden

Franzke & Wiesner Saxofon Jazz 20:00 Flowerpower

Mojo Musikbar

Rock

Pop

Sonstige Marktschlösschen

Steintor-Varieté

Arena Leipzig

Mit ihrem zehnten Studioalbum „Kolumbus“ erobern Keimzeit wieder die Bühne. So wie der Weltentdecker für Fernweh, Reisen und einen beharrlichen Willen steht, so wollen Keimzeit auf der Jubiläumstour zum 30-jährigen Bestehen der Rock-Band das Publikum auf eine Reise mitnehmen und musikalische Vielfalt zelebrieren.

„Believe“ heißt das neue Album der irischen Celtic Woman, mit dem sie nun auf Tour sind. Von irischen Songs über zeitlose Pophymnen bis hin zu Klassik reicht das Programm. Auf ihrer Tour wird der irische MusicalStar Susan McFadden für Gründungsmitglied Lisa Kelly singen.

Das Spielehaus

26

Musik Händelhaus

Bach Museum Leipzig

Kino

Salon Pitzelberger 14:30

Preview "Hanni und Nanni 2" 15:00

Leipzig

Zazie - kino & bar - MEDIANERAS

Goethe Theater

CINEMAXX

Museum Bernhard Brühl

Keimzeit

16:00

Bühne

- SIDEWALLS 21:00

Gohliser Schlösschen Jubileum-

Mojo Musikbar Herrentag im Mojo

Bad Lauchstädt

Kino

Peißnitzhaus

Fest

Doppelkopf-Spielerunde 20:30

Arzt wider Willen 19:30

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 NI, Preglow, The

11:00 - 16:00

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme

My Fair Lady 15:00 Neues Theater (nt)

Zazie - kino & bar - MEDIANERAS

Villa del Vino PARTY IM PACKHOF

Spontan Blues Session 20:00

Bühne Oper Halle

Walk 20:00 Arena Celtic Woman 20:00 Cammerspiele Woog Riots 21:30 Gewandhaus Orgelpräsentation im großen Saal 15:30; Orgelstunde mit Michael Schönheit 17:00 Thomaskirche Motette mit Banter Kantorei Wilhelmshaven und Daniel Beilschmidt (Orgel) 15:00

Bühne Oper Halle

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Tonellis, Am Neumarkt 9 Malenky

Spizz

Halle / Seeben

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

GROßE WELTTHEATER 20:00

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Sonntag

Museum Bernhard Brühl SON-

Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

ab 20:00

Derbystarr 23:00

Landsberg

Ausstellung

Kunstforum Halle "Schriftkunst

Flowerpower Café Waldi Fresh & Funky mit Mr.

Vortrag & Lesung

Samstag

Schaufenster

Kunstforum Halle "Schriftkunst

und Bilderzauber" - 500 Jahre armenischer Buchdruck

Kulturfabrik-Merseburg DAS

Dunkeln 18:00

All Styles of Dark Music ab 21:00

Ausstellung

Bühne

Restaurant Imperial Essen im

Spizz

Donnerstag

Merseburg

Gäste mixen für Gäste ab 20:00

Darkflower Alternative Club

17.

Party - Live: „The Schogettes" 22:00

ultimative TV Party ab 21:00

21:00

Campus United Vorfeiertagsparty mit Ekki 22:00

Anhaltisches Theater Motown

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00

Sweat Club Miss Cleenex & Ex 22:00 Auerbachs Keller Le Chatnoir: Pia-

nist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower Starwatch ab 22:00 Lindenfels Westflügel Polish Twenties: In memoriam Tamara de Lempicka (eine rauschende Ballnacht im Stile der zwanziger Jahre) ab 21:00 Villa Rosental Swinging in the Frühling mit Schellack und Chicks on Swing 20:00

Musik

Auerbachs Keller Russischer

Duke, Riemannstraße Duke Box:

19.

Bühne parnasse 19:00

20.

zert „Carmina burana" 19:00

20:00

Dessau Anhaltisches Theater Hotel Mont-

Musik Anhaltisches Theater Scratch-Kon-

Anhaltisches Theater Poetry Slam

Ramada Hotel Leipzig-Halle

TV Club, Theresienstraße Die

Darkflower Alternative Club

NDW versus Schlager Party 22:00

Bühne

Werk II TV Noir Konzert mit Jonas

David & Polyana Felbel 21:00

Hemp 22:00 Villakeller, Lessingstraße

Halle-Peißen "KRIMI total DINNER - Operation Gartenzwerg" 19:00

Dessau

Der schwarze Freitag: All Styles of Dark Music ab 21:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Senhore

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Marktschlösschen Rundgang für Nachtschwärmer 20:00

Leipzig

Musik

Darkflower Alternative Club

Marktschlösschen Historische Alt-

Merseburg Kulturfabrik-Merseburg DAS

Leipzig

Your Love & Flexmaster 3000 22:00 Schorre Halle Girls Night 22:00 VL-Kneipe SAWTOOTH! 21:30

Sonstige Landsberg

Restaurant Imperial Essen im

Dunkeln 18:00

Nightlife Objekt 5 Mix Tape Party mit Spread

Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth Knapman 22:00 Gohliser Schlösschen

Chordae Felicae: I met at eve (Vokalmusik von Sagen, Mythen und Legenden) 15:00 Mendelssohnhaus

Liedermatinee mit Jana Büchner (Sopran), Hans-Peter Fieber (Horn) und Brita Wiederanders (Klavier) 11:00

Nightlife Auerbachs Keller

Mal Americana, mal Jazz, mal Musette in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu

Cocktailparty ab 21:00 Find us on ...

FRIZZ Mai 2012


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:21 Seite 27

21. | 22. | 23. | 24. Mai 2012

Leipzig

21. Montag

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Guitar

Night mit Christian Röver ab 20:00 Anker Kneipe live: Joe F. Winter 20:00 Flowerpower Gitarren Club mit

Standhaft, Paul, Koma (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) ab 21:00 Telegraph Stage Night mit Baby Boomer meets Claudio Puntin 21:00

Nightlife Halle

Kids Peißnitzinsel Kinderstadtworkshop

„Kinderstadtbaustelle" 10:00

Kino Zazie - kino & bar - MEDIANERAS

Auerbachs Keller Jazz Pop Stan-

dards in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Tequila Night ab 21:00 Stuk Studentenkeller, Nürnberger Straße 42 Kellerparty ab

21:00 Café Waldi Studentische Tanzinitiati-

ve Süd 23:00

Musik

23.

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

Musik Gewandhaus Akademisches Orche-

Mittwoch

Halle

Ausstellung Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne

ster Leipzig 20:00 Moritzbastei Idomeno Projekt 20:00 Mendelssohnhaus So war Ihr Weg:

Ein musikalisches Interview zum 100. Geburtstag von Martha Mödl 19:00 Villakeller, Lessingstraße

Offener Gitarrenabend 20:00

Nightlife

Halle

Ausstellung Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne Thalia Theater Halle Geschichte

von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00 Puppentheater Fümms bö wö - Mir

tut der Unsinn leid 20:30 Neues Theater (nt) Die Comedian Harmonists 19:30

Bühne Anhaltisches Theater Treffpunkt

Ballett 19:30

Musik Anhaltisches Theater 7. Sinfonie-

konzert „Verachtet mir die Meister nicht" 19:30

Tonellis, Am Neumarkt 9 Jazz

Session 20:00 Gewandhaus Musik am Nachmittag:

Dichtung in Tönen. Worte in Harmonien. In Musik gekleidete Gedanken 14:30 Centraltheater Austra 22:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Open Blues Stage:

Flo Kern and Guests 20:00 Spizz Piano Boogie Night 20:00

Nightlife Moritzbastei

All you can dance 21:00 Sweat Club Sweatnesday 23:00 Auerbachs Keller Le Chatnoir: Pia-

nist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower

Starwatch ab 22:00

ANDERS - MÄNNER NICHT 19:30 von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00 Neues Theater (nt) Die Comedian Harmonists 19:30

Kids Peißnitzinsel Kinderstadtworkshop

„Kinderstadtbaustelle" 10:00

Kino Zazie - kino & bar - MEDIANERAS

- SIDEWALLS 21:00

24. Donnerstag

Musik Objekt 5 Simon & Jan 21:00 VL-Kneipe KARL HLAMKIN & OgneO-

pasnOrkestr 21:00

Nightlife

Dienstag

Dessau

Thalia Theater Halle Geschichte

Turm SexyMittwoch 22:00

22.

Bauchspeicheldrüse auf zu viel Alkohol reagiert und dadurch zerstört wird 18:30

Villa del Vino FRAUEN DENKEN

Auerbachs Keller Play it again

Sam: Bekannte Melodien mit Enrico Wirth am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Studentenparty ab 21:00 Flowerpower Montagskaraoke mit 1000 neuen Titeln 21:00 Spizz Salsa in The City 19:00 Duke, Riemannstraße Dukes DJ Wohnzimmer: Das Montagsmischpult für jeden DJ Newcomer 20:00

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina Wie die

Musik

Objekt 5 Tim McMillan 21:00

Leipzig

Choräle und die Schauspielmusik der Frühen Neuzeit 18:00

Leipzig

- SIDEWALLS 21:00

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Künstlerhaus e.V. 188 Cajon peruanische Trommelkiste 16:30, Djembe´- afrikanischer Trommel 19:30 Kulturtresor 21 e.V. Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz" 19:00, 20:00 Das Spielehaus GO-Das Nationalspiel der Japaner 20:00

Vortrag & Lesung Franckesche Stiftungen Luthers

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Händelhaus Schallspiele - Ein

museumspädagogisches Angebot 15:00 Künstlerhaus e.V. 188 Trommelkurs für Kinder 15:30, Djembe` - afrikanischer Trommel 19:00 Planetarium Halle Geheimmisvolles Weltall 10:00 Das Spielehaus GO-Das Nationalspiel der Japaner 19:00 Mojo Musikbar

Stammtisch English 20:00

Halle

Ausstellung Moritzburg

Das Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne Puppentheater

Max und die Monster 10:00, Frühstück bei Tiffany 20:30

Kids Peißnitzinsel

Kinderstadtworkshop „Kinderstadtbaustelle" 10:00

Kino Zazie - kino & bar - KADDISCH

FÜR EINEN FREUND 21:00 The Light Cinema

Men-In-Black-Agententreffen mit Party zum Film 20:00

Lord of the Dance

23 05

Kids Peißnitzinsel

Kinderstadtworkshop „Kinderstadtbaustelle" 10:00

Kino Zazie - kino & bar - MEDIANERAS

- SIDEWALLS 21:00

Nightlife Turm Turmbeutel statt Handtasche

22:00

Sonstige Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme

Show

Planetarium Halle

Abenteuer Astronomie 10:00 Das Spielehaus

Frankreich-Stammtisch 20:00

Arena Leipzig

AIDS-Hilfe Halle e.V.

Männer unter sich 18:00

Landsberg

Ausstellung Museum Bernhard Brühl

SONDERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Seit dreizehn Jahren begeistert Lord of the Dance weltweit seine Fans. Die audiovisuell ausgestattete SteppShow verbindet Folklore, Hi-Tech-Popart sowie irischamerikanischen Stepptanz mit Flamenco-Affinität. Dabei entsteht als Ergebnis eine rhythmische, melodische und optische Revue.

Find us on ...

Mai 2012 FRIZZ


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:21 Seite 28

update

25. | 26. | 27. | 28. | 29. Mai 2012

K Halle

Musik Hallesches Brauhaus Bienstich

20:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Halloren- und Salinemuseum

Salzforum 17:00 Planetarium Halle Abenteuer

Astronomie 10:00

Schorre Halle Salsa Night 22:00 Marktschlösschen Rundgang für

Nachtschwärmer 20:00

Halle / Seeben

Sport Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Seebener Pferdewo-

chen: Fahrturnier

Das Spielehaus Doppelkopf-Spiele-

Dessau

runde 20:30

Sport Peißnitzhaus 2. Inselpokal: Zwei-

felderballturnier 09:00

Vortrag & Lesung Händelhaus Seniorenkolleg 14:00 Thalia Buchhandlung "Nachrich-

tenzeit" - Meine unfertigen Erinnerungen 20:15

Bühne Anhaltisches Theater Moby Dick

19:30

Musik Anhaltisches Theater 7. Sinfonie-

konzert „Verachtet mir die Meister nicht" 19:30

Landsberg

Merseburg

Ausstellung

Bühne

Museum Bernhard Brühl SON-

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Kulturfabrik-Merseburg DAS

GROßE WELTTHEATER 20:00

Leipzig

Leipzig

Musik Telegraph Florian Hoefner Group:

Songs Without Words 21:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues

Session 20:00 Gewandhaus Musik am Nachmittag:

Dichtung in Tönen. Worte in Harmonien. In Musik gekleidete Gedanken 14:30 Kulturwirtschaft Waldfrieden

Paul Street ab 21:00 Mühlstraße 14 Live_ Singer/Songwriter Salon mit Francis D.D. String versus Revision 20:00

Nightlife Moritzbastei Schwarzes Leipzig

tanzt 22:00 Alte Damenhandschuhfabrik, Klingenstrasse 20 Gothic Pogo

Festival: Falk, Merlin, Schlö, Un5ound 22:00 TV Club, Theresienstraße Die ultimative TV Party ab 21:00 Auerbachs Keller Russischer Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Darkflower Alternative Club

Wave Gotik Treffen: Eröffnungsfeier 20:00 bis 06:00 Spizz WiWi Bergfest mit Ekki 21:00 Duke, Riemannstraße Duke Box: Gäste mixen für Gäste ab 20:00 Villakeller, Lessingstraße

Wave Gotik Warm Up mit Sturm Café, MRDTC, Pokemon Reaktor 22:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Männer-

selbsthilfegruppe der Bluesfreunde 20:00 Gewandhaus David Helfgott & Stuttgarter Symphoniker 20:00 Thomaskirche Motette mit Kammerchor Ateneo und Ullrich Böhme (Orgel) 18:00 Plan B Kulturkaffee, Härtelstraße 21 Michael Breitenbach,

Tilo Augsten und Gäste: The Dark Side of Augsten 20:00 Mühlstraße 14 Kellerkonzert mit Drunken Hippies, The Heroine Whores und eine weitere Band 20:00 Parkbühne des GeyserHauses im Arthur-Bretschneider-Park

Tino Standhaft meets Neil Young 20:00

Nightlife Alte Damenhandschuhfabrik, Klingenstrasse 20 Gothic Pogo

Festival: Jan Endzeit, Evilyn, Kombat Katz, Lebanon Hanover, Raul, Zeitungeist, Zombina and the Skeletones unter anderem ab 20:00 Moritzbastei Wave Gotik Treffen in allen Räumen ab 20:00 Sweat Club Wave Gotik Treffen: Terror Dance 23:00 Auerbachs Keller Pop Klassiker in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Na, jetzt geht's aber richtig los! Party ab 21:00

Flowerpower Rockladen LE ab 21:00 Café Waldi British Musik Club 23:00 Spizz Summer Opening Party 22:00 Villakeller, Lessingstraße

Wave Gotik Treffen: Apocalyptic Cocktails versus Lärmbelästigung 22:00

26.

Ausstellung

Samstag

Halle

Bühne

20:30 Neues Theater (nt) Ein Königreich

für einen Ball 20:30

Peißnitzinsel Kinderstadtworkshop

„Kinderstadtbaustelle" 10:00

Kino Zazie - kino & bar - KADDISCH

FÜR EINEN FREUND 21:00

Musik Rockpool e.V.

Dean Allen Foyd 20:00 Tanzbar Palette Halle rockt V 21:00 VL-Kneipe THE PEACOCKS + RICKETY KIDS 21:30

Nightlife Objekt 5 Soulful Grooves mit der

Motown Dance Band & DJ Kaote 21:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme

28

16:00, Ladies Night & Karaoke 20:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Objekt 5 Disko Deluxe - Tanzen für junge Menschen trotz Behinderung 14:30 Stadthaus Rundfahrt mit der TatraBahn 11:00 AIDS-Hilfe Halle e.V. Regenbogenbrunch 11:00

Halle / Seeben

Sport Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Seebener Pferdewo-

Festival: Batluder, Alex Brogl, IT Sicko, Polina 22:00 Club L1 Leipzig, Königshaus Passage I´M IN IBIZA B****! mit

David Puentez, Patrick Hofmann, Snoop 23:00 Sweat Club Räucherkammer Invites 23:00 Auerbachs Keller Klassische Barmusik in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Na, jetzt geht's aber richtig los! Party ab 21:00 Flowerpower Rockladen LE ab 21:00 Café Waldi Just Dance! Nikolas Steinberg & Dreikommanull 23:00 Horns Erben

World Clubbo mit Vibes Ambassadors 23:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Paddy Deluxe 22:00 Dukes Saturday Night Jocking mit Alex Bull 22:00

chen: Fahrturnier

27.

Bühne Goethe Theater Salon Pitzelberger

14:30

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater Faust 19:30

Sonntag

Vortrag & Lesung Anhaltisches Theater Lange Nacht

des Live-Hörspiels 16:00

Landsberg

Ausstellung Museum Bernhard Brühl SON-

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Ausstellung Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Bühne Neues Theater (nt)

Othello, Venedigs Neger 19:30

Fest Merseburg

Bühne Kulturfabrik-Merseburg DAS

GROßE WELTTHEATER 20:00

Sonstige Restaurant Imperial Essen im

Dunkeln 18:00

Leipzig

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9

The Jaruselskiz 20:00 Gewandhaus Merseburger Hofmusik mit Michael Schönheit (Orgel) 20:00 Thomaskirche Motette „An den Wind" mit Gewandhausorchester, Thomanerchor und Ullrich Böhme (Orgel) 15:00

Trip Quartett & Oona 21:00 Villakeller, Lessingstraße

Wave Gotik Treffen: Lolta Komplex 21:30

Peißnitzhaus

Indianerfest 16:00

Gay & Lesbian Schorre Halle

GAYschorre - Geburtstagsparty 22:00

Kino Zazie - kino & bar - KADDISCH

FÜR EINEN FREUND 21:00

Nightlife Turm

Juke My Box 22:00

Sonstige Marktschlösschen

Historische Altstadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme AVECIO Café Shop

Pfingstlunch im Avecio 10:30 Gläserne Privatbrauerei am Reileck Pfingstbrunch 10:00 Gasthof zum Mohr

Pfingstbrunch 10:00 Planetarium Halle

ABC des Sternhimmels 10:30, Venus vor der Sonne 14:30, Der Mond faszinierend und rätselhaft 16:00

Tommy

24 05

28.

Bühne Goethe Theater Die Hochzeit des

Figaro 14:30

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater West Side

Montag

Story 19:00

Halle

Landsberg

Ausstellung Museum Bernhard Brühl SON-

DERAUSSTELLUNG "Die Würde des Natürlichen"

Bühne Thalia Theater Halle Geschichte

von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 15:00 Oper Halle Der Tod und das Mädchen

Bühne

Puppentheater Theater für die Aller-

kleinsten - Schöne Reise 10:00 Neues Theater (nt) Othello, Venedigs Neger 19:30

Kino

Kulturfabrik-Merseburg DAS

GROßE WELTTHEATER 16:00

Leipzig 40+ (musikalisches Kabarett mit Katrin Troendle, Simone Danaylowa und Jan Mareck) 18:00 theater fact Fremdgehen für Anfänger (Komödie nach Dario Fo) inklusive Menü 19:00 academixer Katrin Hart, Simon van Parys, Heike Ronniger & Peter Treuner: Die Rache des Lipsi Schritts 20:00 Leipziger Central Kabarett Hoffmann in Best of Form: 50 Jahre Kabarett 20:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Guchn tidschn

(ein sächsischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 18:00 Spinnwerk Nazistück 18:00 Musikalische Komödie Der Wildschütz oder die Stimme der Natur 15:00 Oper Leipzig Das schlaue Füchslein 18:00

Zazie - kino & bar - KADDISCH

FÜR EINEN FREUND 21:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme AVECIO Café Shop Pfingstlunch im Avecio 10:30 Gläserne Privatbrauerei am Reileck Pfingstbrunch 10:00 Gasthof zum Mohr Pfingstbrunch

10:00 Künstlerhaus e.V. 188 Cajon -

peruanische Trommelkiste 16:30, Djembe´- afrikanischer Trommel 19:30 Das Spielehaus GO-Das National-

spiel der Japaner 20:00

Bad Lauchstädt

Bühne Goethe Theater Martha oder Der

Markt zu Richmond 14:30

Dessau

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Hurra, wir bleiben inkompetent!

20:00 Krystallpalast Varieté Bilder

einer Ausstellung: Internationales Varieté mit Artistik, Beatboxing, Conférence, Comedy, Gesang, Jonglage, Tanz, Travestie 18:00

Musik Anhaltisches Theater Schön ist die

Welt 17:00

Leipzig

Kabarett & Theater Sanftwut

Magie im Theater: Wunder Punkt Zauberei hoch drei 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Nosferatu (die

Bühnenfassung des Stummfilmklassikers von Markus Czygan) 20:00

Kids Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Vom Fischer und

seiner Frau (Puppentheater Eckstein ab 5 Jahre) 16:30 Kinobar Prager Frühling Wir Kinder aus Bullerbü (Kinderfilm FSK 0 Jahre) 15:00; Spieglein, Spieglein, die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen (FSK 0 Jahre) 17:00 Schlobachshof Der Schuster und die Wichtelmänner (Märchentheater Fingerhut ab 4 Jahre) 16:00

Musik Gewandhaus Gewandhaus Oktett

18:00 Oper Leipzig Wave Gotik Treffen:

Night Windows (Schattenklänge mit der Sinfonietta Leipzig) 11:00

Musik Schaubühne Lindenfels Sin Fang

& Soley 20:30

Nightlife Moritzbastei Wave Gotik Treffen in

allen Räumen ab 20:00 Alte Damenhandschuhfabrik, Klingenstrasse 20 Gothic Pogo

Festival: Aleks, DRDV 8, Sir Henrik, Sheatle 22:00 Auerbachs Keller Play it again

Sam: Bekannte Melodien mit Enrico Wirth am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Karaoke Club zum Kakadu Studentenparty ab 21:00 Flowerpower Montagskaraoke mit 1000 neuen Titeln 21:00 Darkflower Alternative Club

Wave Gotik Treffen: Out of Line Electrostorm WGT Night 20:00 bis 06:00 Duke, Riemannstraße Dukes DJ

Wohnzimmer: Das Montagsmischpult für jeden DJ Newcomer 20:00

Kulturwirtschaft Waldfrieden

Sophar 20:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit

Micha Kreft & Gareth Knapman 22:00

29.

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 arbor ira (Death

Doom Experimental) 22:00 Gohliser Schlösschen

151. Bürgerkonzert mit dem Duo Leggieramente: Ich hör ein süß Getöne von kleinen Waldvöglein (ein poetisches Divertimento für Flöte und Harfe) 15:00

für einen Ball 20:30

Gay & Lesbian

Mendelssohnhaus

Turm Gay Sports Party 22:00

Musical

Zazie - kino & bar - KADDISCH

FÜR EINEN FREUND 21:00

Creative Mash - Frontsau Spezial mit Sir Gerry, Control und Peet 32 & The Killerkitties 20:00 VL-Kneipe ASTEROID + FAKE BLANCHE 21:30

Wave Gotik Treffen: Nachtschicht mit Botox and Darkland, Blanc Mange, Kill the Sun 22:00

Bad Lauchstädt

Am Palmengarten Prinzessinnen

Halle

Oper Halle Dracula 19:00 Neues Theater (nt) Ein Königreich

circus from outa space 21:00

tailparty ab 21:00 Spizz Eis am Stiel Party mit Ekki 22:00 Villakeller, Lessingstraße

chen: Fahrturnier

Bühne

16:30

Objekt 5 John K. Samson & Band 21:00 Rockpool e.V.

Karaoke Club zum Kakadu Cock-

/ The show must go on 20:00

Bühne

Brohmers Ben Schadow Band Goldene Rose The incredible music

Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Seebener Pferdewo-

Merseburg

Peißnitzhaus Hänsel und Gretel

Musik

Sport

Bad Lauchstädt

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten °positionsgalerie POSITIONEN #1 10:00 - 18:04

Kino

Halle / Seeben

Duke, Riemannstraße

Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

Schaufenster Studioclub VII 22:00

Kids

Party mit Live-Übertragung 19:00 Mojo Musikbar Biergarten und Grill

Alte Damenhandschuhfabrik, Klingenstrasse 20 Gothic Pogo

Ausstellung

Mojo Musikbar Horizontales

Gewerbe 20:00

test - Party 20:00 BBZ lebensart e.V. Song-Contest-

Capella Fidicinia 19:00

Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

Oper Halle My Fair Lady 19:30 Puppentheater Frühstück bei Tiffany

Schorre Halle Eurovision Song Con-

Horns Erben

Halle

Nightlife Moritzbastei Wave Gotik Treffen in

allen Räumen ab 20:00

Thomaskirche

Freitag

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten °positionsgalerie POSITIONEN #1 10:00 - 18:04

22:00

Stuk Studentenkeller, Nürnberger Straße 42 Mottoparty

„Schurken und Halunken" ab 20:00

25.

Nightlife Objekt 5 Tango-Totale mit DJ Andy

Festkonzert mit dem Laetitia Quartett 11:00 Hopfenspeicher Frühschoppen mit der Oldtime Company Leuna 11:00

Nightlife Händel Halle Das Londoner Ensemble der Rockoper „Tommy“ präsentiert die Geschichte von Tommy Walker, der als Kind einen Mord mit ansieht und dann blind, taub und stumm wird. Er wird misshandelt und ausgenutzt.Als er das erkennt, beschließt er, alles radikal zu ändern - ein Musical, angelehnt an das gleichnamige Album der Band The Who.

Moritzbastei Wave Gotik Treffen in

allen Räumen ab 20:00

Dienstag

Halle

Ausstellung Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Alte Damenhandschuhfabrik, Klingenstrasse 20 Gothic Pogo

Festival: Corps Noir, Linea Aspera, In Trance 95, Tomek, Woodraf, Yvonne unter anderem ab 20:00 Sweat Club

Bühne Thalia Theater Halle Geschichte

von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00

Musik

The Forward 90s Rave 23:00 Auerbachs Keller

Mal Americana, mal Jazz, mal Musette in der Mephisto Bar ab 21:00

Brohmers

Hot Club Cologne (Köln)

Find us on ...

FRIZZ Mai 2012


18-29 Terminal 0512 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.04.12 15:21 Seite 29

update

30. | 31. Mai 2012

Halle M

Kino

Umland

Zazie - kino & bar - KADDISCH

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

Taucha, Sportplatz in der Kriekauer Straße Laufgruppe 18:00

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme tisch 20:00 AIDS-Hilfe Halle e.V. Männer

30.

unter sich 18:00

Leipzig

Ausstellung Botanischer Garten Stadtgeschichtliches Museum, Neubau Cantate! Sonderausstellung

Mittwoch

Halle

zum 800. Geburtstag der Thomaner 10:00 bis 18:00 Bach Museum Leipzig

Netzwerk Thomanerchor: Alltag, Konflikte und Karrieren der Sänger zur Zeit ihres berühmten Thomaskantors 10:00 bis 18:00

Ausstellung Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Altes Rathaus

Bühne

Moderne Zeiten: Leipzig von der Industrialisierung bis zur Gegenwart 10:00 bis 18:00

Villa del Vino Mit gutem Beispiel

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Meisterschüler von Neo Rauch

Thalia Theater Halle Geschichte

(Gruppenschau) 10:00 bis 18:00 Zeitgeschichtliches Forum, Grimmaische Straße 6

Traum und Tristesse: Vom Leben in der Platte (Fotografie von Harald Kirschner) 09:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße berührt, geführt (Collagen,

Fotografie und Zeichnungen von Olaf Unverzart) 13:00 bis 18:00 Galerie Koenitz, Dittrichring 16 Heisig, Mattheuer, Tübke: Könner

unter sich (Arbeiten auf Papier) 10:00 bis 18:00 maerzgalerie, Spinnereistraße

Jorma Puranen & Sebastian Schrader: telling time (Malerei und Fotografie) 11:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Die schönsten Holländer in Leipzig (100 Gemälde aus dem goldenen Zeitalter der holländischen Malerei) 10:00 bis 18:00

Bühne

hinterher 19:30 von der kleinen Geschichte und die Geschichte von der Murkelei 10:00 Thalia Theater Halle Harper

Regan 18:00 Neues Theater (nt) Ein Königreich

für einen Ball 20:30

Kino Zazie - kino & bar - KADDISCH

Die große Ming Cheng Show (Chansons mit Ming Cheng und Jenny Lübke) 20:00 Fremdgehen für Anfänger (Komödie nach Dario Fo) 20:00 Cammerspiele

Herzblut (Werkstattinszenierung der tschechischen Gruppe 07) 20:00

„LOL - laughing out loud" 20:00

Nightlife Turm SexyMittwoch 22:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Händelhaus Schallspiele - Ein museumspädagogisches Angebot 15:00

Gespenster (Hinterbühne) 19:30 Kabarett Leipziger Funzel

Angeschmiert und ausgeMerkelt 20:00 Musikalische Komödie

Krystallpalast Varieté

Bilder einer Ausstellung: Internationales Varieté mit Artistik, Beatboxing, Conférence, Comedy, Gesang, Jonglage, Tanz, Travestie 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Die Sippe auf der Schippe 20:00

Kids Lukaskirche Volkmarsdorf

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:30 bis 18:30 Grassi Museum für Völkerkunde Zu Gast bei Lachs und Killerwal:

Indianisches Leben an der Nordwestküste (Führung zum Anfassen und Mitmachen ab 6 Jahre) 16:00

Kino Cineplex im Allee Center

Die neuen Filme: Men in Black III 20:00, Act of Valor 20:00 Schaubühne Lindenfels

Aber das Leben geht weiter (Dokumentarfilm) 20:00; Kill me please 22:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Creativity and the Capitalist City 20:00; Der Schnee am Kilimandscharo 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

Cheyenne - This Must be the Place 20:30

Tonellis, Am Neumarkt 9

Jazz Session 20:00

Centraltheater

Spizz

Wer hat Angst vor Virginia Woolf? 19:30

Piano Boogie Night 20:00

Nightlife

Kabarett Leipziger Funzel

Angeschmiert und ausgeMerkelt 20:00 Künstlerhaus e.V. 188 Trommel-

kurs für Kinder 15:30, Djembe` - afrikanischer Trommel 19:00

Creativity and the Capitalist City 20:00; Der Schnee am Kilimandscharo 22:00 Sommerkino auf der Feinkost

Die Summe meiner einzelnen Teile 20:30 Frauenkultur e.V. Leipzig, Windscheidstraße

Der besondere Film: Children of Srikandi (OmU) inklusive Diskussion mit Angelika Levi 19:00

Musik

All you can dance 21:00 Sweat Club

spiel der Japaner 19:00 Mojo Musikbar Stammtisch English 20:00

Auerbachs Keller

Schaubühne Lindenfels

Cineding, Karl-Heine-Straße

Club L1 Leipzig, Königshaus Passage Audio Club Night 20:00 Moritzbastei

Das Spielehaus GO-Das National-

Die neuen Filme: Men in Black III 20:00, Act of Valor 20:00 Aber das Leben geht weiter (Dokumentarfilm) 20:00; Kill me please 22:00

Sweatnesday 23:00 Le Chatnoir: Pianist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00

Dessau

Flowerpower

Bühne

Villakeller, Lessingstraße

Anhaltisches Theater

Moby Dick 19:30

Starwatch ab 22:00 Aperipizzica. Ein Ausflug in die italienische Kultur mit Tanz, Musik, Genüssen ab 20:30

30 05

Guitar Night mit Christian Röver ab 20:00

Elfin Saddle, Charalambides 21:00

Sonstige Marktschlösschen Historische Alt-

stadt - Stadtspaziergang, Besteigen der Hausmannstürme Das Spielehaus Doppelkopf-Spielerunde 20:30 Marktschlösschen Georg Friedrich Händel auf der Spur - ‚uff Hall'sch' 11:00, 13:30

Leipzig

Bühne Am Palmengarten Grüße aus dem

Fettnapf (Musikcomedy mit Volk und Knecht) 20:00 academixer Mark Britton: Ohne Sex geht's auch (nicht)! 20:00 Cammerspiele Krabat und Kantorka 19:00 Centraltheater Grimms Märchen 19:30 Kabarett Leipziger Funzel Daphne Deluxe: Das pralle Leben 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Hurra, wir bleiben inkompe-

tent! 20:00 Krystallpalast Varieté Bilder

einer Ausstellung: Internationales Varieté mit Artistik, Beatboxing, Conférence, Comedy, Gesang, Jonglage, Tanz, Travestie 20:00 Auerbachs Keller Das mephistophelische Intermezzo (ein Schauspiel der besonderen Art) im großen Keller 21:30 Die Sippe auf der Schippe 20:00

Kids An der Boxerhalle, Dreilindenstraße 4 Platz nehmen! KAOS

Spielmobil mit Bauen, Spielen, Matschen 15:30 bis 18:30 Puppentheater Sterntaler Die

Erbsenprobe oder Prinzessin auf der Erbse (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 09:30

& Liedertour: Albrecht Haushofer Hommage 20:00 Mendelssohnhaus

Folkrock

Auerbachs Keller

Sprachentreffen „Soiree Polyglotte" für alle Sprachinteressierten 20:00

Roman Shamov 20:00

Paul Street ab 21:00

Telegraph

Villakeller, Lessingstraße

Musik Objekt 5 Oh My Darling 21:00 Mojo Musikbar Luci van Org &

Flowerpower Jeno ab 22:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Francis D.D. String

UT Connewitz

Specials

und Kuchen - Film: Die Thomaner 10:00

Kulturwirtschaft Waldfrieden

Gitarren Club mit Standhaft, Paul, Koma (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) ab 21:00

Studentische Tanzinitiative Süd 23:00

CINEMAXX Frühstückskino mit Kaffee

Andrés Orozco Estrada (Dirigent), Ewa Kupiec (Klavier) und Gewandhausorchester 20:00

Flowerpower

Café Waldi

21:00

Gewandhaus Grosses Concert mit

Examenskonzert der Hochschule für Musik und Theater Leipzig mit Moritz Schott (Orgel) 19:30

Kellerparty ab 21:00

Kino Zazie - kino & bar - ATTENBERG

Session 20:00

Thomaskirche

Jazz Pop Standards in der Mephisto Bar ab 21:00

Kinde 10:00, Harper Regan 20:00 Oper Halle Spuk im Händelhaus 11:00 Neues Theater (nt) Ein Königreich für einen Ball 20:30 Schaufenster Weine, Weib und singe 18:00

Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues

Kneipe live: Les Beat 20:00

Stuk Studentenkeller, Nürnberger Straße 42

Bühne Thalia Theater Halle Republik der

Musik

Anker

Nightlife

schaft. Gelehrtenportraits aus drei Jahrhunderten

Kabarett & Theater Sanftwut

Ehrenbürger & Hallunken

Tonellis, Am Neumarkt 9

Stage Night mit Basalt 21:00

Moritzburg Das Antlitz der Wissen-

Musik

Hoffmann in Best of Form: 50 Jahre Kabarett 20:00

Kino

Halle

Ausstellung

(Jugendkabarett) 20:00

Leipziger Central Kabarett

Cineplex im Allee Center

Carl Wilhelm Kolbe

Ein Menschenschicksal (Kriegsgefangenschaft und Heimkehr im europäische Spielfilm) 20:00

Anke Geißler & Barbara Trommer: Dynnamid im Bluhd 20:00

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:30 bis 18:30

Schloß Georgium und Georgengarten Grafische Sammlung:

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Voraufführung: Six in the City

UT Connewitz

academixer

Am Wasserschloss Leutzsch

Ausstellung

Der Wildschütz oder die Stimme der Natur 19:30

Die Kunst zu lieben 19:00; My Week with Marilyn 21:00

Fremdgehen für Anfänger (Komödie nach Dario Fo) 20:00

Dessau

Hoffmann in Best of Form: 50 Jahre Kabarett 20:00 Centraltheater

Kinobar Prager Frühling

theater fact

Donnerstag

Leipziger Central Kabarett

FÜR EINEN FREUND 21:00 The Light Cinema Lipstick Night

Bühne

Kids

31.

Am Palmengarten

theater fact

Das Spielehaus Frankreich-Stamm-

Schmetterlingsschau 13:00 bis 18:00

Leipzig

Sport

FÜR EINEN FREUND 21:00

Hauptbahnhof Einen Tag bevor die diesjährigen Händelfestspiele starten, präsentiert „Ehrenbürger & Hallunken“ hallesche Stadtgeschichte einmal anders. Umrahmt von Musik der Folkrockgruppe Horch (Foto) sowie den „Phantomimen der Oper“ werden historische Ereignisse der Stadt erzählt. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Klassisches Kartoffel Konzert (romantische Lieder mit Werken von Robert Schumann, Maurice Ravel, Benjamin Britten, Clara Schumann) im Gartenhaus 19:30

Nightlife TV Club, Theresienstraße

Die ultimative TV Party ab 21:00 Auerbachs Keller

Russischer Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Darkflower Alternative Club

Die 80s Party ab 21:00 Duke, Riemannstraße Duke Box:

Gäste mixen für Gäste ab 20:00

Find us on ...

Mai 2012 FRIZZ

29


30-31 Adressen 0512 HA:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 19.04.12 15:35 Seite 30

ADRESSEN K Halle InterCityHotel Halle Neustädter Passge 5, Tel. 69310

Theater & Bühnen

Maritim Hotel Riebeckplatz 4, Tel. 5 10 10

Bürgerhaus / Theater Köthen Hallesche Straße 80, 06366 Köthen, Tel. (0 34 96) 21 47 96

Pension Dessauer Hof Paracelsusstr. 9, Tel. 2 90 90 29

Circus Variete Gr. Steinstr. 30 (Hof), Tel. 6 94 94 80 www.circusvariete.de

Mojo Harz 9, Tel. 1711-5300 www.mojo-bluesbar.de

Georg-Friedrich-Händel-Halle Salzgrafenplatz 1, Tel. 47 22 47

Palette - Café & Tanzbar Gr. Nikolaistr. 9-11, T. 2 09 08 90

Hallsches Brettchen , Böllberger Weg 174, Tel. 12 26 99 92

Pasha im Charlottencenter Augustastr. 5, Tel. 2 03 79 47, www.dax-halle.de

Historische Kuranlagen Bad Lauchstädt Parkstr. 18, 06246, Tel. (03 46 35) 78 20

Phantasie Waldkater Kröllwitz, Am Waldkater 1, Tel. 6 80 11 22

Hügelbühne über Ines Gärtner, Hardenbergstr. 6, Tel. 5 22 17 52 Jugendbühne Harlekin e.V. Zur Saaleaue 43 Kiebitzensteiner e.V. Capitol, Lauchstädter Str. 1a Konzerthalle Ulrichskirche Kl. Brauhausstr. 26, T. 2 21 30 21 Märchenteppich Figurentheater, Kl. Ulrichstr. 11, T. 2 03 58 34 THEATER, OPER UND ORCHESTER GMBH HALLE Kasse: Tel. 5110-777 Oper Halle Universitätsring 24, Staatskapelle Halle Universitätsring 24, neues theater halle Große Ulrichstr. 51, Puppentheater Halle Große Ulrichstr. 51 (Eingang Universitätsplatz 2), Thalia Theater Halle Kardinal - Albrecht - Str. 6, Tel. 2 04 05 10 schillerBühne Halle Post: Ulestr. 1, Tel. 38 80 474 Spielstätte: Mohrensaal (im Gasthof Mohr, Burgstr. 72) Schloss Goseck Burgstr. 53, 06667 Goseck, Tel. (0 34 43) 28 44 88 Sprechbühne Uni Halle, Sprechwissenschaft, Advokatenweg 37 Tel. 5 52 44 61 www.sprechbuehne.uni-halle.de

Rockpool e.V. Grenzstr. 19, www.rockpool-ev.de RockStation Hafenstr. 31-33, Tel. 4 72 30 96 Schorre Philipp Müller Str. 78 Tel. 21 22 40 www.schorrehalle.de Studentenclub "Zum fröhlichen Wecker" im G-Punkt 143 Geusaer Str. 88/FH, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 46 26 51 Studentenklub Wärmetauscher (FH Merseburg) Geusaer Str. 88, 06217 Merseburg

Upperclub Gr. Nikolaistr. 10, Tel. 2 09 08 91 Weinbergclub e.V. WolfgangLangenbeck-Str. 3, T. 5 50 51 61

Zentren Bergschenke Kröllwitzer Straße 45, Tel. 2 11 88 55

Apart Hotel Halle Kohlschütter Straße 5-6, Tel. 52 59-0

Urania 70 - Kulturhaus Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88

Hotel "Europa" Delitzscher Str. 17, Tel. 5 71 20

Point Club K&K Passage, Franckestr. 1

30

Hotels & Pensionen

Theatersportgruppe "Kaltstart" Puschkinstr. 27

Kulturverein Ölgrube e.V. An der Ölgrube 4, 06261 Merseburg, Tel. (0 34 61) 35 27 67

FRIZZ Mai 2012

Evangelisches Jugend- & Studentenhaus Puschkinstr. 27

Jugendtanztheater ellaH Tel. 5223142, www.tanztheaterellah.de Kinder- & JugendHaus e.V. Züricher Str. 14, Tel. 9 59 60 49 Kinderland Halle e.V. Kl. Ulrichstraße 1

Spikker e.V. - Medienzentrum SA Böllberger Weg 172, Tel. 2 90 01 30

Cafés & Kneipen Alchimistenklause Reilstraße 47, Tel. 5 23 36 48 Altes Postamt Bernburger Str. 25a, T. 4 70 16 55 bewaffel dich Neumarktstr. 9 Biolokal les glycines Richard-Wagner-Str. 57, Tel. 4 70 51 43

Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, 06110 Halle

Brohmers bar-café-musik Bernburger Str. 9

Hotel Landsberg Florian-Geyer-Straße 4, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 3 26 00 Hotel & Restaurant Dorotheenhof Leipziger Str. 43, 06780 Zörbig, Tel. (03 49 56) 2 00 61 Hotel & Restaurant Lauchstädter Hof Markt 15, 06246 Bad Lauchstädt, Tel. (03 46 35) 2 05 87

Orienta Syrisches Restaurant, Am Treff 1, Tel. 6 78 21 20

Dinner For One Café & Filmkeller, Gr. Brunnenstr. 2, Tel. 5 32 28 27

Black Angel (Fetish + GothX) Ludwig-Wucherer-Str.42, Tel. 0171/ 6 72 63 19

Peißnitzhaus Peißnitzinsel,Tel. 2 39 46 66

Elfmeter Sky Sportsbar Reilstr. 14, Tel. 0163/1634113

Rucolla - Naturkostbar Ludwigstraße 37, Tel. 0179-1451042

Eiscafé Zum Softi Leipziger Straße 83

Roter Horizont Tee & Kaffee-haus Kl. Ulrichstr. 27, Tel. 77 92 64 3

Enchilada Restaurant y Bar mexicano Universitätsring 6, Tel. 6 86 77 55

Spätschicht Torstraße 20, Tel. 2 90 38 88

Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, Tel. 21 22 00

Internetcafé Speed Cafe, Bar, Games Waisenhausring 16 (neben Ritterhaus), T. 69 49 27 27

Evergreen Ludwig-Wucherer-Str. 75, Tel. 2 90 12 29 EXIL Burgstr. 62, Tel. 9 59 29 04 Flowerpower Musikkneipe Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88 Gasthof zum Mohr Burgstr. 72, Tel. 5 20 00 33 Gasthof Zum Schad Kl. Klausstr. 3, Tel. 5 23 03 66 Gasthof & Pension Hause Burgstr. 70, Tel. 5 22 63 98 Gaststätte Roeßing Ludwig-Wucherer-Str. 60, Tel. 5 17 06 41

Strieses Biertunnel Schulstraße, Tel. 5 12 59 48 Thalia-Gewölbe Thaliapassage

freistil Fotostudio Hansering 9, Tel. 2 03 65 38 www.freistil-8.de

Café Zwöö & Zwöö-Klub (ZK) Reilstraße 107, Tel. 5 23 99 65, 0176 / 23 24 62 62 Kulturverein Objekt 5 Seebener Str. 5, VeranstaltungenTel. 478 233 67 Fax 478 233 68 Karten-Tel. 478 233 69 Gastro-Tel. 478 2 33 60 www.objekt5.de Markt-Wirtschaft Kaulenberg 5, Tel. 2 00 25 50 Wirtshaus Schwejk August-Bebel-Straße 52, Tel. 4 78 99 66 Potemkin Kleine Ulrichstr. 27, T. 9 60 64 91 VL / Ludwigstrasse37 (Kellnerstraße e.V., Ludwigstr. 37 Zimmer frei Kneipe-Kultur-Genuß Kohlschütterstr. 9 Tel. 0178 - 1 43 80 25

The Connoisseur (Scottish Pub & Whisky Store) Kleine Ulrichstraße 29, Tel. 96 09 58 0 The Fiddler Große Ulrichstraße 37, Tel. 5 82 18 54

Tel. 1 71 59 73

Triangel Café Carl-Schurz-Str. 12, T. 4 78 73 12

Hallesches Brauhaus Gr. Nikolaistr. 2, Tel. 21 25 70

Unikum Halle Rock & Sports Bar, August Bebel Str. 2 www.unikum-halle.de

Kaffeeschuppen Kl. Ulrichstraße 11, T. 2 08 08 03

Villa del Vino Ankerstr. 15, Tel. 8 07 07 60

Restaurant „kleines Ross restaurant & bar“ Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0

Last Exit / Indoor-Biergarten Reilstr. 38, Tel. 1 35 01 21

Tel. 1 71 59 73

Café Nöö - Reformhaus Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 09 08 90

Palais S Café/Bar/Restaurant Ankerstraße 3c, Tel. 9 77 26 51

Krug zum Grünen Kranze Talstraße 37, Tel. 2 99 88 99 Bootsschenke Marie Hedwig Riveufer 11, 06114 Halle

Hotel Konsul Halle/Leipzig Hotelstraße 1, 06184 Dölbau, Tel. (03 46 02) 6 70

N 8 - Café-Dinner-Bar Große Nikolaistr. 8, T. 2 00 29 20

Zwei Zimmer, Küche, Bar Reilstr. 133, Tel. 27 98 18 37

Kinos CINEMAXX Halle Charlottenstr. 8, Tickets 01805/ 24 63 62 99

Knoll’s Hütte Waldstraße 33, Tel. 5 51 14 22

City Hotel "Am Wasserturm" Lessingstraße 8, Tel. 2 98 20

Hotel Eigen Kurt-Wüsteneck-Str.1, Tel. 7 75 56

Diebels am Händelhaus Händelhauskarree / Kleine Marktstraße 3, Tel. 212 58 84

JFE "Roxy" Offenbachstr. 23, Tel./Fax 8059124

Dorint Hotel Charlottenhof Dorotheenstraße 12, Tel. 2 92 30

ETAP Hotel Halle Peissen Rudolf-Walther-Straße 3, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 70 19 20

China-Restaurant „Pavillon“ Torstr. 40, Tel. 47 88 35 66 Deix Café- Kneipe- Biergarten Seebener Str. 175, Tel. 5 22 71 61 Don Camillo 1. Kirchenbierpub "Sündenpfuhl" Sternstraße 3, Tel. 2 90 10 56

JBBZ "Wasserturm" Hardenbergstr. 23, T. 2 03 19 76

Jugendclub Heide Nord Blumenauweg 49, Tel. 6 84 88 22 www.jugendclub-heidenord.de

Bar Haley Rockabilly Bar Kl. Ulrichstr. 30 Tel. 0177-8 64 07 31

Café Noir 20er Jahre Bar & Café Kl. Ulrichstr. 30, Tel. 0178 - 1 33 32 02

Freizeitschule des Waldorfvereins e.V. Lauchstädter Straße 24/28, Tel. 1 20 23 81

Offener Kinder- und JugendTREFF Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1 31 94 73

Ankerhof Hotel Ankerstr. 2a, Tel. 2 32 32 00

Hühnermanhattan Hordorfer Str. 4

Der LernLaden Hackebornstr. 4, Tel.2 09 30 33

Jahrhunderthalle Spergau Dürrenbergerstraße 6, 06237 Spergau, Tel. 034446 / 90737

theatrale Waisenhausring 2, Büro: Tel. 5 32 38 41

GosenschänkeStudentenclub Burgstraße 71, Tel. 5 23 35 94

Jugend Das Spielehaus Franckeplatz 1, Haus 32, Tel. 6 82 55 28

Mädchentreff „Just Girls“ Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Robert-Franz-Ring 22

Eine-Welt-Haus Nachbarschaftszentrum Pusteblume Zur Saaleaue 51 a, Tel. 1 36 74 24

Discothek pe1 Großer Sandberg 10, Tel. 01 62 / 04 68 82 27 www.pe1disco-halle.de

Waldhotel Otto-Kanning-Str.57, Tel. 5 50 43 27

Frauenzentrum Weiberwirtschaft Karl-Liebknecht Str. 34

Tanztheater ellaH Tel. 21 37 95 51, www.tanztheaterellah.de

DAX im Charlottencenter Augustastr. 5, Tel. 2 03 79 47, www.dax-halle.de

Arc-Hotel Hallesche Straße 1, 06184 Dieskau, Tel. 5 80 20

Kreative Kinderwerkstatt Kindermuseum Halle e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 9 77 27 97

Kultur- u. Gemeindezentrum Schafberg 3, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 2 10 24

Bauernclub Ludwig-Wucherer-Straße 82-85, Tel. 2 02 42 24

Schloss Teutschenthal Haupt- 30, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 38 00

Bürgerhaus „alternativE“ Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1 31 94 73

Steintor-Varieté Am Steintor 10, Tel. 2 97 70 12 oder 2 97 70 13, Ticket-Service: 2 02 97 71

Klubs & Discos

Schlosshotel Schkopau Am Schloss, 06258 Schkopau, Tel. (0 34 61) 7 49-0

Jugendclub "Eule" Ouluer Straße 8a, TURM Friedemann-Bach-Platz 5

Moon Sternstr. 8, Tel. 9 59 43 16

Ramada Hotel Hansaplatz 1, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 64 70

Jugendbildungsstätte Villa Jühling e.V. Semmelweisstraße 6, Tel. 5 51 16 99

Künstlerhaus 188 e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 23 11 70

Theater Apron Postadr. Reilstr. 50, Tel. 6 78 24 74, www.apron.de

Szene

Dormero Hotel Rotes Ross Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0

Anhaltisches Theater Dessau Friedensplatz 1a, 06844 Dessau, Tel. (0340) 25 11 20

Bel Etage Philipp Müller Straße 52

Wenzel Prager Bierstuben Gr. Nikolaistr. 9 - 11 Tel. 47 04 99 80

Filmclub Merseburg e.V. Geusaer Str. 88, 06217 Merseburg, www.filmclub-merseburg.de Lux - Kino am Zoo Seebener Straße 172, Tel. 5 23 86 31 Lux.Puschkino Kardinal-Albrecht-Str. 6, Tel. 2 04 05 68

Bruchbude Zscherbener Landstraße, Tel. 6 90 55 55 Café am Museum Triftstr. 1 Café Bar Czech Mittelstraße 7, Tel. 1 35 35 46

Lucy Burgstr. 48, Tel. 1 71 77 40

Café „New E“ Kl. Ulrichstr. 26, Tel. 2 03 50 20

Altdeutsche Bauernschänke Zum Groben Gottlieb Gr. Märkerstr.20, Tel. 2 02 88 72 Zanzibar & Restaurant, Universitätsring 6 a,T. 6 86 74 20

Café Halbstark Burgstraße 65, Tel. 5 22 35 55 Café nt Gr. Ulrichstraße 70, T. 5 11 07 12

Lujah Kleine Ulrichstr. 36, T. 4 78 99 00

Café Sedir Universitätsring 22, Tel. 0160 - 99 52 80 43

Miller’s - American Bar Dorotheenstr. 12, Tel. 2 02 53 33

Zu Marleen Erlebnisrestaurant Raffineriestr.1, Tel. 6 85 67 00 www.zumarleen.de Zum Ritter Mittelalterliche Burgschenke, Sternstraße, Tel. 2 94 30 27

the light cinema Neustadt Centrum Halle, Tel. 2 09 39 87 ZAZIE Kino Bar, Kleine Ulrichstr. 22, T. 7 79 28 05, www.kino-zazie.de

Sport & Fitness American Bar & Bowling Augustastraße 5, Tel. 2 00 35 95 Ankerhof Bowlingbar Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 99


30-31 Adressen 0512 HA:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 19.04.12 15:36 Seite 31

ADRESSEN Halle M Ankerhof Fitness-Club Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 94 Ballettschule Scarlett Burkhardt Gr. Ulrichstr. 48, Tel. 1 22 27 96 Bike Insider Radshop / Verleih / Service, Mansfelder Straße 43, Tel. 2 09 09 32 Body & Soul Kl. Klausstraße 2, Tel. 2 02 28 54 Böllberger Sportverein e.V. Böllberger Weg 181c, Tel. 7 80 54 03 Bowl Oase Hermesstr. 17 Bowlingtreff An der Eslsmühle, Tel. 69 18 00 clever fit Halle Burgstr. 33, Tel. 68 45 91 90, www.clever-fit.com Eissport-Halle Gimritzer Damm 1, Tel. 68 58 83 Fitness Company Trothaer Str. 14, Tel. 5 32 29 29 fitness oase Heideringpassage 2, Tel. 6 85 18 12 www.fitnessoase-halle.de Fitnessclub 59 Große Ulrichstr. 59, Tel. 2 00 24 41 www.fitnessclub59.de Fitness Treff EKZ Eselsmühle, Weststr. 3, Tel. 6 90 46 85 Ganpati Yoga Zentrum Kleine Klausstr. 2, T. 2 03 31 15 Gesundheitsstudio Stadtforststr. 104, Tel. 5 51 04 30

Sportstudio Ladies First Das Sportstudio für die Frau, Südstadtring 90 (im Kaufland-Center), Tel. 1 21 14 30 SPAR FITness 24 Das 24 Stunden-Studio, Wörmlitzer Str. 16, T. 12 27 69 41 Squashcenter "winners point" Selkestraße 7, Tel. 6 90 30 90 Studio 4 Tanzstudio, Kleinschmieden 4, T. 6 86 71 04 Studio Bella Gr. Ulrichstr. 59/60, T. 5 32 33 30 Tanzclub ROT-Gold Halle e.V. Rigaer Str. 15, Tel. 12 09 937 Tanzclub Schwarz-Silber Halle e.V. Merseburger Str.237, Tel. 1 20 02 45 Tangostudio Halle Gr. Ulrichstr. 9, T. 0177 - 5 49 11 51 www.mirjam-tango.de Tanzbetrieb RAUM.TANZ.KUNST Hordorfer Str. 4, Tel. 0179 - 3 28 65 04 www.tanzbetrieb-halle.de Tanzschule de la dance Raffineriestr. 31, Tel. 5 22 62 83 Tanzschule Eichelmann Reilstraße 59, Tel. 5 23 31 31 Tennispark "First Service" Gottlieb-Daimler-Str. 7, 06188 Queis, T. (03 46 02) 5 05 57 Well Come Lady Fittness Augustastr. 6-8, Tel. 2 90 00 57

Heide Sauna Kurt Eichel Str. 1, Tel. 5 51 15 52

DRK-Schwangeren-und Familienberatung Wolfgang-Borchert-Str. 75-77, Tel. 6 87 01 43 DROBS Jugend- & Drogenberatungsstelle Am Moritzzwinger 17, Tel. 5 17 04 01

Suchtberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Trakehner Str. 20, T. 8 05 70 66

Drogen-Info-Tel. "Highline" (03461) 461 461 (Di. 18-20 Uhr)

Senioren-Kreativ-Verein e.V. Böllb. Weg 189, Tel. 2 98 40 91

Eine-Welt-Haus Halle e.V. Beratung In- & Ausländer Schopenhauer Str. 3, Tel. 5 29 42 61

Streetwork Projekt Zerbster Str. 14, Tel. 8 06 27 90

Halloren- und Salinemuseum Mansfelder Str. 52 Tel. 2 02 50 34 Historisches Waisenhaus der Franckeschen Stiftung Franckeplatz 1, Haus 1, Tel. 2 12 74 50 Kunst Halle e.V. Kunsthalle Villa Kobe, Philipp-Müller-Str. 65, Tel. 4 78 92 07 Kunst und Keramik im alten Fischerhaus Talstr. 33, Tel. 5 50 70 14 + 5 50 29 57 Kunstverein "Talstrasse" e.V. Talstraße 23, T. 5 50 75 10 Landesmuseum für Vorgeschichte Richard-Wagner-Str. 9-10, Tel. 52 47 30

Elterntelefon kostenfrei und anonym Mo + Mi 9-11, Di + Do 17-19 Uhr (08 00)1 11 05 50 Evangel. Beratungsstelle Kl. Märkerstr. 1, T. 2 03 10 16 Familien- & Einzelberatung, Mediation Tel. 5 23 00 70

Manufaktur Atelier für Textiles Gestalten / Kurse Gr. Märkerstr. 23/24 Tel. 0173 / 9 56 53 35

faz halle- CVJMFamilienzentrum Halle Geiststraße 29, Tel. 2 02 63 84

Museum Schloss Bernburg 06406 Bernburg, Schloßstr. 24, Tel. (0 34 71) 62 50 07

Frauenschutzhaus für gewaltbetroffene Frauen Tel. 4 44 14 14

Museum Schloss Neuenburg Schloss 1, 06632 Freyburg an der Unstrut, Tel. (03 44 64) 3 55 30 Museum Synagoge Gröbzig Lange Straße 8-10, 06388 Gröbzig, Tel. (03 49 76) 2 22 09 Raum HELLROT Martha-Brautzsch-Str. 19, Tel. 2940651, www.raum-hellrot.de

Friedenskreis Halle e.V. Gr. Klausstr. 11, T. 27 98 07 10 Friedensbibliothek T. 27 98 07 30 Geburtshaus im IRIS-Regenbogenzentrum Schleiermacherstr.39, Tel. 9191691 eva-riffert.hebamme.net Hebammenpraxis in Poli Reil Reilstr. 129a, Tel. 5294138, 01 63 / 2 85 40 76, 01 72 / 9 05 79 82

Yogalance am Reileck Reilstr. 133, Tel. 0176 - 20 30 50 03, oder (0345) 52 35 888 www.yogalance.de

Physio Gym (3. Etage) Gr. Wallstr. 47, Tel. 13 50 27 25

Zeitkunst Galerie Tröbner & Wittenbecher GbR Kleine Marktstraße 4, Tel. / Fax: 2 02 47 78 www.zeitkunstgalerie.com

Rat & Hilfe Yogazentrum Halle Inh.: Josephine Aspasia Améy Humboldt Str. 14, Tel. 0179 - 7 31 63 27, oder (0345) 1 71 52 92 Zen-Dojo Halle e.V. Ludwigstr. 37

Museen & Galerien AKI-Galerie (AK Innenstadt) Schmeerstr. 25, Tel. 2 90 01 21 Anhaltische Gemäldegalerie Puschkinallee 100, 06846 Dessau, Tel. (0340) 61 38 74 Archäologisches Museum Universitätsplatz 12 Beatles Museum Alter Markt 12, Tel. 2 90 39 00

AIDS-Hilfe Halle / S.A. Süd e.V. Böllberger Weg 189, Tel. 582 12 70, Beratung: 1 94 11 www.halle.aidshilfe.de amnesty international Tel. 5 32 16 10 Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle e.V. Große Klausstr. 11, Tel. 20 02 74 6 ASB-Arbeiter-Samariter Bund Hordorfer Str. 5, Tel. 29 29 90 AWO-Begegnungsstelle "Dornröschen" Halloren Str. 31a, Tel. 8 05 99 82

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen Merseburger Straße 246, Tel. 5 20 41 10 / 11 Kosmetik- & Fusspflegestudio Bettina Biering Leipziger Straße 64 (Innenhof), Tel. 9 77 28 83 Landesbildungszentrum für Körperbehinderte Murmansker Str. 16, T. 4 72 11 35

NABU Naturschutzbund Deutschland e.V. Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 02 16 18

Behinderten-Beratung des Gesundheitsamtes Halle Taubenstraße 4, Tel. 50 22 73

Pflaster e.V. Schülershof 12, Tel. 2 90 21 12

Sportstudio GALAXY Südstadtring 90 (im KauflandCenter), Tel. 1 21 14 31

Galerie im Volkspark Burgstraße 27, Tel. 5 23 86 99

Deutscher Kinderschutzbund Anhalter Platz 1, Tel. 7 70 49 87

Galerie 5ünf Sinne e.V. Lerchenfeldstr. 15, Tel. + Fax 2 03 58 65

Kinder- und Jugendtelefon Telefonieren zum Nulltarif (bundesweit): (0800) 111 0 333

Begegnungs- & Beratungszentrum "lebensart" e.V. Oleariusstr. 9, Tel. 2 02 33 85

Galerie Gross / Fundgrube Alter Markt 33, Tel. 2 03 35 53

Doppelkapelle und Museum Landsberg Hillerstraße 8, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 2 06 90

K.I.E.Z. - Kulturelles Info- & Einwohner-Zentrum e.V. Bertolt-Brecht-Straße 29/29 a, 06844 Dessau, T. (0340) 21 20 32

Landesfilmdienst für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. An der Waisenhausmauer 5, Tel. 20 90 160

Caritas Familien- u. Erziehungsberatung Halle Mauerstr. 12, Tel. 44 50 51 58 Merseburg An der Hoffischerei 8, Tel. (0 34 61) 33 39 00

Stadtmuseum Halle Christian-Wolff-Haus Große Märkerstraße 10

Jugendwerkstatt Frohe Zukunft e.V. S.C.H.I.R.M.-Projekt R.-Ernst-Weise-Str.8 Tel. 29 98 99 65 www.schirm-projekt.de

Bauchgefühl Hebammenpraxis, Geburtshaus Hansering 9, Tel. 4 70 06 07 www.bauchgefuehl-halle.de

Saunadom Wellnessoase und Restaurant OT Seeburg Nordstrand 1 06317 Seegebiet Mansfelder Land Tel. (03 47 74) 4 15 69 www.saunadom-seeburg.de Schwimmclub Halle Holzplatz 7a, Tel. 1 21 74 14 Sportpark Halle Delitzscher Str. 63, T. 5 63 55 22 Beesener Str. 39-40, T. 1 70 15 31

Tierschutz Halle e.V. Birkhahnweg 34, Tel. 5 63 61 36 unicef - Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Kuhgasse 5, T. 6 82 59 87

Pro Familia Wilhelm-von-Klewitz-Str. 11, Tel. 7 74 82 42 Streetwork-Projekt Trakehner Str. 20, Tel. 0177/8743307 Tel. 0176/28489943 Schwules Überfalltelefon Hilfe & Beratung: Tel. 19 22 8

Umweltbibliothek Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 00 27 46 Universitätsbibliothek August-Bebel-Straße 13/50, Tel. 5 52 22 09 Zoo Halle Fasanenstraße 5a, T. 5 20 33 00, www.zoo-halle.de

Veranstaltungstechnik

R & R Pro Audio UG Berliner Str. 237, Tel. 5 60 09 42 24h onlineshop: www.deejaydiscount.de

Info & Vorverkauf

Verbraucherzentrale Sa.Anh. Steinbockgasse 1, Halle, Tel. 2 98 03 11; Bitterfeld, Tel. (0 34 93) 4 13 83; Dessau, Tel. (0340) 21 28 90

Halle ticket im Haus des Buches, Markt 3, Tel. 9 77 27 40

Weiberwirtschaft Frauenzentrum Robert-Franz-Ring 22, Tel. 2 02 43 31

Studiobühne Bella Soso Gr. Ulrichstr. 59 / 60, Tel. 5 32 33 30

Wildwasser e.V. Verein gegen sex. Gewalt an Mädchen und Frauen, Händelstr. 7, Tel. 5 23 00 28

Stadtmarketing Halle(Saale) GmbH Marktplatz 13,Tel. 1 22 79 10

Sonstiges

Theater- und Konzertkasse Gr. Ulrichstr. 51, Tel. 2 05 02 22

Ticket Galerie im Stadtcenter Rolltreppe, Gr. Ulrichstr. 60, Tel. 6 888 6 888 www.ticketgalerie.de TiM Ticket Passage Galeria Kaufhof, Marktplatz, Tel. 2 02 97 71 Tourist-Information Halle Marktplatz 13, Tel. 1 22 99 84

IB Orientierungshaus Notübernachtung u. Beratung für Jugendl., Ludwig-Wucherer-Str. 63, Tel. 5 30 14 90

IRIS Regenbogenzentrum Beratungsstelle, Schleiermacherstr. 39, Tel. 5 21 12 32

teilAuto e.V. Car-Sharing Scharrenstr. 9, Tel. 2 92 97-0

Telefonseelsorge (bundesweit) (0800) 1110111 od. (0800) 1110222 (24 Stunden kostenlos)

HerzLicht e.V. Hafenstr. 31 - 33, Tel. 67 82 190

Interessenverband ISUV / VDU e.V. Unterhalt und Familienrecht, Kontaktstelle Halle - Herr Adolf Schilling, Tel. (03462) 21 19 21

Paramount Sport by Wosz Torstr. 38 -40, Tel. 2900797

Pilatesstudio Mitte Große Ulrichstr. 4, Tel. 0178-6834135 www.pilatesstudio-halle.de Saaleperlen e.V. schwul-lesb. Sportverein, Geiststr. 56, Tel. 5 16 18 46

Händelhaus Große Nikolaistraße 5, Tel. 50 09 00

Studentenwerk Halle Wolfgang-Langenbeck-Str. 5, Tel. 6 84 7-0, Psychosozialb.: 7 74 82 06/7, Sozialb.: 6 84 73 18

Stiftung Moritzburg Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt Friedemann-Bach-Platz 5, Tel. 2 12 59-0

Kur- und Freizeitbad "RIFF" Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick, Tel. (03 43 45) 7 15-0

Mrs. Sporty Inh. Claudia Heinrich-Hahne Geiststr. 32, Tel. 6784060, www.mrssporty.de

Dornrosa -Frauenselbsthilfe e.V. Karl-Liebknecht-Str. 34, Tel. 2 02 43 31

Realismusgalerie obenauf Frohe Zukunft 1, 06118 Halle

Kampfkunstverein Yamabushi Dojo e.V., PF 201030, Tel. 5 60 42 37

Lebensbalance Kristina Heiland Buchenweg 3, 06193 Wettin, Tel. (034607) 2 17 57 mobil: 0172 - 9 87 60 38 Maya mare mexikanisches Bade- & Saunaparadies, Fitnessclub Beesen / Am Wasserwerk, Tel. 77 42-0

Geiseltalmuseum Domstraße 5, Tel. 5 52 61 35

Bitterfeld – Wolfen

Auto Ambulanz Kettmann Jahnstr. 10, Tel. 5821955, 0173 - 5 85 73 92 Botanischer Garten Am Kirchtor 3, Tel. 5 52 62 71 Buchhandlung Molsberger Bischofstr. 11, Tel. 2 02 86 83 Bücherei Molsberger Steinweg 50/51 Eine-Welt-Laden Schmeerstr. 10, Tel. 2 90 10 49 Filmclub Dostoprimeltschatelnosti Enterprises e.V. Tel. 3 88 91 78 format filmkunstverleih Geiststr. 42, Tel. 2 39 22 02 www.format-filmkunstverleih.de FITTENS Car-Beauty-Center Köthener Str. 24, Tel. 6 84 64 27 www.fittens.de Flying Cocktail Bar Humboldtstr. 12, Party- & Veranstaltungsservice, Tel. 8 06 10 85 Kath. Gemeinde Heiliges Kreuz Gütchenstr. 13 Lehmanns Fachbuchhandlung Universitätsring 7, Tel. 21 21 50 Lernladen Hackebornstr. 4, Tel. 2 09 30 33 Nuclear Blast Leipziger Str. 64 (Galerie Leipziger Hof), T. 6 94 96 66

Wasserzentrum Bitterfeld 06749 Bitterfeld -Wolfen Berliner Str. Telefon: 03493/922957 www.wasserzentrumbitterfeld.de Industrie- und Filmmuseum Bunsenstraße 4 06766 Bitterfeld -Wolfen Telefon: 03494 -636446 www.ifm-wolfen.de Kulturhaus Wolfen 06766 Bitterfeld-Wolfen (Wolfen) Puschkinstraße 3 Telefon: 03494/66266 www.kulturhaus-wolfen.de

Dessau Beatclub Schlachthofstr. 25, 06844 Dessau Tel.: 0340 2660-226 Bauhaus Dessau Gropiusallee 38 06846 Dessau-Roßlau Tel.: (0340) 6508-250 Marienkirche Schlossplatz, 06813 Dessau Tel.: (03 40) 2 04-15 41 HANGAR Veranstaltungszentrum Kühnauer Str. 163, 06846 Dessau Tel.: 0340 6612265

Merseburg

Radio Corax 95,9 Unterberg 11, Tel. 4 70 07 45 RaumflugPlanetarium Peißnitzinsel 4a, Tel. 8 06 03 17 Spielehaus Franckeplatz 1/ Haus 32 Stadtbibliothek Halle Salzgrafenstr. 2, Tel. 2 21 47 20

Restaurant Imperial Gotthardstr. 28, 06217 Merseburg Tel. (0 34 61) 28 99 64

Täter-Opfer-Ausgleich Hordorfer Str. 5, Tel. 2 92 99 28

Ratskeller Merseburg Ölgrube 2, 06217 Merseburg Tel. (0 34 61) 28 99 64

Mai 2012 FRIZZ

31


32-33 Kleinanzeigen 0512 HA:! Muster HA 20.04.12 16:45 Seite 32

KLEINANZEIGEN K Halle

Impressum Mai 2012 Halle Nr. 53

Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Sternwartenstraße 29, 04103 Leipzig Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.halle-frizz.de „FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Büro und Anzeigen Halle Gerd Behrendt: (0345) 2 08 04 50 buero@halle-frizz.de Kristin Ulbrich: (0345) 2 08 04 51 kristin.ulbrich@halle-frizz.de Barfüßerstr. 7, 06108 Halle/Saale Fax: (0345) 2 08 04 52

Chefredakteur Eike Käubler (redaktion@halle-frizz.de) Redaktion: Juliane Sesse, Volly Tanner, Steffen Schellhorn (Fotos), Katharina Rothe, Andreas Neustadt, Katja Hofmann, Anika Garz, André Schinkel, Stefanie Kirsch, Julia Grubitzsch (Volontariat)

Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 2 08 04 51 Fax: (0345) 2 08 04 52

Termine Steve Behrendt: termine@halle-frizz.de

Satz & Layout Axel Kohout, Michael Nonn (Leitung)

Druck Messedruck Leipzig GmbH 04316 Leipzig, An der Hebemärchte 6

Vertrieb Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende. Redaktions- und Anzeigenschluss für die Juniausgabe ist der 15. Mai.

Sie sucht Ihn

AUTO AMUBLANZ KETTMANN

Die Clownsnase am Kleiderhaken, im Regal Bregovic und Puccini, am Bett Boyle und Hilsenrath. Sie (38/1,71/68) will klugen Ihn bis 45 (mit Bild). vraketin@gmx.de

KfZ-Meisterbetrieb

Ich, w26, suche Mann der weiß was er im Leben will und mit beiden Beinen fest im Leben steht und nix gegen Autos und Motorräder hat. Tel. 0173-6871169

Für 3 breite, nagelneue Frühlingsrollen gibt’s ne dünne, platte Winterbemme gratis dazu, oder so. So locken die Anderen!

Er sucht Sie

Latschenwechselwochen in der Autoambulanz

Hallenser 40, 190, 90 kg, kurze schw. Haare, br. Augen, Altenpfleger sucht Sie bis 40, schlk. und sportlich für Beziehung zum "Luft holen" und ohne Stress! Tel. 0178-5311114

Für Azubi und Studenten nur 11,11 EUR Saisonale Unterkunft 12,– EUR

Deutschland sucht den Superstar-Ich 43, 189, schlk suche jg. Frau mit Küken ab 30J zum Pferde stehlen. Tel. 0172-1692324

Kette, Frank und Pfleger Fritze Dr. H. Stelzer (leitender Praktikant)

Sex & Co Hß. Paar 37/39 – Sie m. toll. Gr. Möpsen und sexy Figur, laden symp. Ihn/Sie z. fl. 3er in priv. Atmosph. ein. Auch f. ält. Ihn/Filmer 0173/7668479

Ralf Kettmann Telefon: 03 45 – 5 82 19 55 Jahnstraße 10, 06112 Halle Notruf: 0173 – 5 85 73 92 www.autoambulanz.de

Kleiner Feuerwehrmann mit gr. Schlauch löscht bedürftigen Frauen das lodernde Untergeschoss. Tag & Nacht. Notruf 0176-27000081 Sie 30, mollig, Er 35, schlank aus Halle. Gibt es noch Frauen oder Paare aus Sachsen, Sachsen-Anhalt f√ºr erotische Stunden. 20 bis 45 J. Tel. 0172-4964524 Attr. Mann, 31J., 1,83m, schlank, sucht attr., symp. Frau bis 45J. für heiße erotische Abenteuer. Tel. 01577-6826677 Suche Frau zw. 35 und 50 J. aus Halle. Tel. 0160-8050341 Wir suchen Modelle für Erotikfilm- und Fotoproduktionen. Auch Anfängerinnen gerne. B.k.Agent.o.ä. Tel. 0172-1738265

Verkaufen Schöner , fast neuer Flipper im Stil "Covette" zu verkaufen. Selbstabholer Tel. 0160-97957411 WM LUXSOR, 5 kg A-Klasse. VB 150 Euro. Anlieferung kann abgesprochen werden. Tel. 0174-1916808 An Selbstabholer! E-Herd preiswertabzugeben. 4 Platten, einige Gebrauchsspuren, 100 % intakt. Preis VB. SMS 0163-6091189

Attraktiver, Sportlicher, Ausdauernder und sehr gut gebauter Hengst, Ende 30 sucht zwei heiße Stuten die ihn Zügeln und Reiten wollen! Tel. 0179-5253681 Hallenserin gesucht. Aussehen zweitrangig, nur die Lust am Sex zählt. Tel. 0160-8050341 Gut gehaltener, vernachl. Skorpion, 48 sucht Abwechlung der besonderen Art mit einer Frau, neben der festen Beziehung o.f.i. Priv. Tel. 0175-2614847

Geile Livemugge gefällig? www.halle-barde.de Akustische Gitarre + Gesang. Springsteen, U2, Clapton, Young, Dylan, Stones, Maffay, Maahn 0177/3108847

Kaufen Suche 2 Karten für Whitest Boy Alive am 8. Mai in Leipzig. Es können auch gerne einzelne Karten angeboten werden. Danke. Tel. 0175-6836173

Kurse Bieten Tutorien in BWL, Rechnungswesen, Marketing, Mathematik/Statistik und Fremdsprachen! Kontakt: info.halle@merkur-akademie.de Das Magazin

Foto: Gerd Altmann & ThreeDee / PIXELIO

macht’s möglich

FRIZZ Mai 2011

Allerlei Dracula-Musical am 29.06., 19:30 Uhr Oper Halle. 4 Gruppentickets abzugeben, Vollpreis - 30%. Tel. 0160-97633946

Musik

Suche Frau aus Halle zw. 35 und 50 J. Du kannst auch gebunden sein. Diskretion wird zugesichert. Tel. 0160-8050341

Er Ü 50J sucht eine Frau (zw. 25J-60J) für eine erotische Beziehung. Studentinnen gern Taschengeld! Bin geb. SMS an 0176-38067820

32

Trommeln ist Lebensfreude! Trommelunterricht für Gruppen u. Einzelpersonen auf Djembe, Cognac u. Cajon. Tel. 0172/ 9 88 21 11

Leipziger Straße 83 • 06108 Halle Tel.: 0345 20 33 108 • www.softi-halle.de


32-33 Kleinanzeigen 0512 HA:! Muster HA 20.04.12 16:45 Seite 33

KLEINANZEIGEN Halle M

Jetzt bewerben

Volontär/in gesucht

FeWo im Wallis / Schweiz, Musikdorf Ernen für 4-5 Pers. Zu verm. Wander- u. Skiparadies am gr. Aletschgletscher www.flühblümli.ch mail: k.mo@ewecom.ch Das Geheimnis: Sha hun Massagen, die unter die Haut gehen 0345/52516918 www.massagestudio-sha-hun.de Fotograf sucht weibliche Aktmodelle. Tel. 0163-4138149 Na... Sonntags plagt die Langeweile? Dann komm doch einfach mit uns zum Bowling! SMS an 0163-6091189 Biete Kopf mit mittellangen Haaren für Friseur Azubis zum Üben, SMS an 0163-6091189

FRIZZ Das Magazin vergibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein eineinhalbjähriges Volontariat.

Redaktionsund Anzeigenschluss für die Juniausgabe ist der 15. Mai

• Abgeschlossenes Hochschulstudium • Journalistische Kenntnisse und Erfahrungen

Bewerbungsunterlagen inkl. Arbeitsproben bitte per E-Mail an: redaktion@halle-frizz.de

Neu & Gierig Medien GmbH Barfüßer Straße 7, 06108 Halle Telefon: 0345 / 20 80 450 www.halle-frizz.de

BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!

Kleinanzeigenauftrag

Vorraussetzungen

Ihre Daten: NAME, VORNAME

Ihre Kleinanzeige erscheint in der nächsten Ausgabe von Stadtmagazin in der Region Leipzig/Halle

Art der Anzeige: privat

Preise: gewerblich

Chiffre: JA

NEIN

Rubrik: Sie sucht Ihn

STRASSE, NUMMER

Verkaufen

Er sucht Sie

Kleingewerbe

Sie sucht Sie

Kurse/Projekt

PLZ, ORT

Private Kleinanzeigen: (bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

1. Anzeige Die ersten 2 Zeilen kostenlos jede weitere Zeile 2,20 Euro ab 2. Anzeige pro Ausgabe Die ersten 2 Zeilen 2,75 Euro jede weitere Zeile 2,20 Euro Jeder Gruß (2 Zeilen) 1,10 Euro Gewerbliche Kleinanzeigen: 2 Zeilen 15,40 Euro jede weitere Zeile 5,50 Euro

Er sucht Ihn

Wohnen

Grüße

KFZ

Belegheft

2,– Euro

Reisen

Allerlei

Rechnung

2,– Euro

Job

Musik

Chiffregebühr

5,50 Euro

Kaufen

Sex & Co

Eintrag fett

5,50 Euro

Zahlungsart : Bar Zahlungsbetrag in Euro:

Scheck liegt bei

Einsendeschluss ist der 10. des Vormonats per Post an: Neu & Gierig Medien GmbH, Barfüßer Str. 7, 06108 Halle

plus Mwst.

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

DATUM

UNTERSCHRIFT

1 2 3 4 5 Kleinanzeigen können nur mit diesem Coupon aufgegeben werden. Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungsrechte behalten wir uns vor. Gewerbliche Kleinanzeigen dürfen nicht mehr als 10 Zeilen nach obigem Raster beinhalten. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt zweimal monatlich zugestellt. Telefonische Anzeigenaufnahme ist nicht möglich. Kontaktanzeigen ohne Chiffre-Nummer sind nur möglich, wenn der Anzeigencoupon Name und Anschrift enthält, zur Überprüfung der Angaben legen Sie uns bitte eine Kop ie des Pers onal au sweis es und d er l etzt en Tel efon- Rec hnung (Ausschnitt: Name, Adresse, Telefon-Nr. und Datum) oder Kundenauftrages (z.B. Free & Easy) bei. Der entsprechende Betrag ist bar oder in Briefmarken beizulegen. Für die Inhalte der Kleinanzeigen übernimmt der Verlag keine rechtliche Haftung.

September 2007 F...Z

33


34 Neue Bücher 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 12:06 Seite 34

NEUE BÜCHER N Text & Foto:Volly Tanner

Irre Abo, Band drei Ihres ganz persönlichen erschütternden und aufwühlend Epos – „Punkrock Hooliganz“ ist in den Startblöcken. Sind Sie erfreut über die Geburt? Und war sie schmerzhaft? Es war ein langer, schmerzlicher Weg. Doch ich bin sehr zufrieden! „Punkrock Hooliganz“ geht nahtlos da weiter, wo „Tschüss Deutschland“ und „Ahoi Connewitz“ aufgehört haben. Die autonome Republik jenseits des Connewitzer Kreuzes unter Führung von Steingrim Knaute und seiner Bürgerwehr ist vielen Gefahren und Verlockungen ausgesetzt: So versucht die holländische Drogenmafia einen Fuß in die Tür zu bekommen, ein paar skurrile Crashkids liefern sich Scharmützel mit der deutschen Polizei, was in einer infernalischen Straßenschlacht endet und Steingrim wird seine Ähnlichkeit zum US-Schauspieler Sean Penn zum Verhängnis. Natürlich ist auch Cannabis-Nerd Thomas wieder am Start, diesmal experimentiert er mit 3000 Jahre alten Marihuanasamen aus einer ägyptischen Stufenpyramide und auch der Punk Jauche sorgt für Trubel und Heiterkeit. Es ist so einiges los im Süden der Stadt! Am 1. Juni gibt’s dazu das Event im Leipziger UT Connewitz. Keine Angst, mit der weltweiten Promotion des Rumpelstadtteils Connewitz die Gentrifizierung voranzutreiben?

Spaß haben und trotzdem nicht erwachsen werden wollen: Abo Alsleben liefert Teil drei seines wilden Connewitz-Epos.

Niemals nachlassen K Schwere Geburt, aber dennoch zufrieden: Der Leipziger Schriftsteller Abo Alsleben hat Neues am Start und berichtet Volly Tanner davon.

fer am 1. Juni mitmachen. Es müssen rund 40 Menschen sein. Da wären u.a. Dörthe Nikolai und Lord Schelmchen, die lesen. Und Live-Unterstützung gibt’s z.B. von den Connewitzer Brandspatzen, Die Spitzen oder Jacksöna. Besonders freue ich mich auf das KurtReith-Puppenensemble, das durch den Abend führt. Und wieder einmal tut Punkrock Gutes. Die Einnahmen des Abends gehen dem Ferienland-Verein zu. Was ist dies denn für eine Truppe?

Kinder- und Jugendliche, die auf Grund ihrer benachteiligten sozialen Herkunftsmilieus in desolaten und sozial gefährdeten Lebenssituationen aufwachsen. Mittlerweile sind Sie ja auch zweifacher Vater, die Buben rocken Leipzigs Süden in Superheldenmanier – wie geht das aber zusammen: das Destruktive im Punk und das Familienbauen?

Das eine schließt das andere nicht aus! Punk bedeutet für mich, nicht nachzulassen, über Dinge In der Tat lässt auch mich die nachzudenken und Sachen anzuIn der Tat versuchen wir bei unDebatte um die Gentrifizierung in sprechen, die mir nicht behagen, seren Veranstaltungen immer eiLeipzig nicht kalt. Ich fühle mich also nicht im stumwohl hier, aber nicht um men Mob zu marjeden Miet-Preis. Ich finde „Die Debatte um die Gentrifizierung schieren, sondern es beängstigend, wie Imin Leipzig lässt mich nicht kalt. Ich fühle eigene Wege zu tremobilienfirmen die Preise mich wohl hier, aber nicht um jeden ten, kreativ zu sein. diktieren. Zum Glück gibt Miet-Preis. Ich finde es beängstigend, wie Ich finde es zum es eine Menge Leute, die Immobilienfirmen die Preise diktieren.“ Beispiel eine alternative Wohnprojekte Schande für die durchziehen und sich dieSächsische Landes- und Medienannen Teil der Einnahmen für gute sem Preisdiktat entziehen. Und jestalt, dass sie den Freien BürgerZwecke abzuführen. Frei nach den Tag werden es mehr. sender Radio Blau im Stich lässt, dem Motto: Wir haben einen netWas darf das Volk denn dafür aber private Radioanbieter ten Abend und dabei kommt auch an diesem Abend kulturell so unterstützt! Bei Radio Blau enganoch etwas für Andere rum. Diesschnabulieren? Eine Wasserglasgieren sich über 150 Leute ehrenmal wollen wir den Ferienlandlesung mit gedrückter Stimmung amtlich und informieren die Hörer Verein unterstützen, der seit 2002 oder gibt’s richtig Rambazamba aus einer Ecke, die man im Einals eigenständiger Verein tätig ist auf die Zwölf? Und wer sind Ihre und jährliche Kinder- und Jugendheitsbrei des kommerziellen DuUnterstützer des Abends? ferien in Tschechien organisiert, delfunks gar nicht mehr kennt. Fußballturniere und Kinoabende Von der Musik brauche ich gar Ich weiß gar nicht, wo ich da anin Leipzig veranstaltet. Dabei richnicht erst anfangen. In meinen fangen soll! Es ist sagenhaft, wie tet sich das Angebot vor allem an Büchern habe ich die Möglichkeit, viele engagierte Freunde und Hel-

34

FRIZZ Mai 2012

diese Sachen anzusprechen, manchmal konkret, manchmal als Synonym. Zu Deiner Frage: Es ist in der Erziehung wichtig, sich mit dem Nachwuchs auszutauschen, zu kommunizieren. Dadurch wächst ein junger Mensch, wird ein Individuum. Dabei ist es sekundär, ob meine Kinder in meine Fußstapfen treten, meine Musik hören, meine Bücher lesen oder meine Filme sehen, sondern dass sie sich selbst entdecken und eigene Maßstäbe setzen. Das ist ein Prozess, der viel Geduld und Engagement, aber am meisten Liebe braucht. Benimm Dich Deinem Kinde gegenüber, wie Du Dich Deinen Freunden gegenüber verhältst, dann klappt das schon! Respekt eben. Immer wieder kommt im Zusammenhang mit Ihrem Namen das „Internationale Rotzlöffeltum“ zur Sprache. Was, zum Henker, ist dies denn genau? Ich begreife das Internationale Rotzlöffeltum als losen Zusammenschluss von kreativen Menschen, die Spaß haben wollen und nicht erwachsen werden möchten. Die gibt es überall auf der Welt, zum Glück! Die Leipziger Fraktion hat ein paar lustige Aktionen durchgezogen und gefilmt, wobei ich zufällig auch zugegen war. Der geneigte und interessierte Leser googelt einfach und wird fündig. N www.aboalsleben.de


35 Messe 0512 HA:! Muster HA 19.04.12 14:57 Seite 35

MESSE Foto: Leipziger Messe | Rainer Justen L

Wenn die Hüllen fallen K Vor dem Start zur Messe Auto Mobil International in Leipzig

Die Hüllen fallen im Juni in Leipzig. Und das nicht wegen der dann hoffentlich sommerlichen Temperaturen, sondern vor allem wegen der zahlreichen Premieren, die die internationalen Automobilhersteller auf der Messe Auto Mobil Inter-

Besucher erstmals auch Elektrofahrzeuge verschiedener Hersteller testen können. Schnellladestationen und zertifizierter ÖkoStrom der Stadtwerke Leipzig sorgen für eine perfekte Infrastruktur. Gefahren wird auf Landund Bundesstraßen, der Autobahn und im Stadtverkehr.

Clevere Köpfchen gesucht! national (Ami) vom 2. bis zum 10. Juni präsentieren. Denn in diesem Jahr laden Aussteller aus mehr als 20 Nationen zur einzigen internationalen PKW-Schau in 2012 in Deutschland ein. Schon allein deshalb sei die Ami damit für jeden Automobil-Fan eine absolute Pflichtveranstaltung, sagt das Messemanagement. Und zu sehen gibt es einiges. Alle deutschen und die große Mehrheit der internationalen Hersteller werden ihre neuesten Modelle präsentieren, darunter erstmals die britische Luxusmarke Rolls Royce Motor Cars und der US-amerikanische Anbieter von Luxuslimousinen mit Elektroantrieb Fisker Automotive. Insgesamt stellen sich zwölf Marken vor, die 2010 nicht auf der Ami waren, unter anderem Jaguar, Lada, Lexus, Nissan, Seat, SsangYong, Suzuki und Volvo. Zudem erwartet die Besucher ein großes Angebot aus den Bereichen Individualisierung und Veredelung. Wer aus seinem fahrbaren Untersatz also ein automobiles Schmuckstück machen möchte, ist auf der Leipziger Messe sicher nicht falsch. Europaweit einzigartig ist das umfangreiche Probefahrtangebot im Straßenverkehr, bei dem die

Zur Ami, vom 2. bis zum 10. Juni, ist die internationale Autowelt zu Gast in Leipzig. Neben der Ami laden auch die Amicom und die Amitec nach Leipzig ein. Die Branchenmessen für In-Car-Elektronik sowie für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service sorgen dafür, dass die Besucher aktuelle Innovationen erleben, die den eigenen PKW multimedial aufmotzen sowie dafür sorgen, dass sich die Lebensdauer des Autos wesentlich erhöht. Besondere Anziehungspunkte des Rahmenprogramms der Ami wird unter anderem eine Sonderschau mit automobilen Klassikern in der Glashalle sowie eine Rekordzahl an Aktionen zum Mitmachen und Erleben sein, zum Beispiel der Off-Road Parcours, die Land Rover Experience Tour, der Honda Racing Slalom oder auch der Hyundai-Lego-Fahrschulparcours. Ordentlich krachen wird es zudem beim Soundwettbewerb, bei dem rund 100 Spezialisten aus ganz Europa mit ihren optisch wie akustisch eindrucksvollen Mobile-Media-Einbauten um die Gunst der Jury kämpfen. N Messe Auto Mobil International, 2. bis 10. Juni,

IHK-Stipendieninitiative für Studentinnen und Studenten Du studierst in Sachsen-Anhalt und punktest mit guten Leistungen? Oder planst du ein Studium und suchst nach finanzieller Unterstützung? Dann bist du bei der Stipendieninitiative der Industrie- und Handelskammern (IHKn) Halle und Magdeburg genau richtig! Rund 50 Unternehmen aus unserer Region bieten hier ein attraktives Stipendienangebot. Einfach anmelden und bewerben unter www.ingenieuregesucht.de. Das kostenfreie Web-Portal bietet eine gute Übersicht zu Unternehmensprofilen, einen News-Bereich zum Stipendium sowie Erfahrungsberichte von Stipendiaten. Eine einfache Suche ermöglicht es dir, schnell und unkompliziert Firmen zu finden. Neben Geld und individueller Unterstützung winken dir erste Einblicke in den Beruf. Während deiner Ausbildungszeit kannst du so Theorie und Praxis optimal miteinander verbinden. Und vielleicht ergibt sich auch eine Festanstellung – hier in Sachsen-Anhalt. Seit 2008 bringen die IHKn in Sachsen-Anhalt mit ihrer Stipendieninitiative Nachwuchskräfte und Unternehmen zusammen. Das ist die Chance für engagierte Jugendliche und interessierte Betriebe miteinander in Kontakt zu kommen. Worauf wartest Du noch? Klick dich rein www.ingenieuregesucht.de Kontakt Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau www.halle.ihk.de Dr. Sylvia Purz Telefon: 0345 2126-349 e-mail: stipendien@halle.ihk.de

Neue Messe Leipzig, Karten ab sofort auf www.ami-leipzig.de

Mai 2012 FRIZZ

35


36-37 Kultur 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 17:57 Seite 36

KULTUR

K Das Kunstforum Halle zeigt zum 500. Jubiläum des armenischen Buchdrucks eine einmalige Ausstellung. Präsentiert werden die schönsten und seltensten Handschriften und Frühdrucke des vorderasiatischen Landes.

Vor genau 500 Jahren entstand in Venedig das erste armenische Buch in der Druckereiwerkstatt des Armeniers Hakob Maghapart. Im Jahr 2012 nun wird in der Saalestadt gemeinsam mit den Armeniern dieses Jubiläum gefeiert. Dazu werden im Kunstforum Halle unter dem Titel „Schriftkunst und Bildzauber“ für ihre Schönheit berühmte armenische Handschriften und seltene, reich verzierte armenische Frühdrucke noch bis 20. Mai ausgestellt. Die Schau versteht sich als deutscher Beitrag zu den Feierlichkeiten in Armeniens Hauptstadt Jerewan, die von der Unesco zur „Welthauptstadt des Buches 2012“ ernannt worden ist. Weitere Ausstellungen werden in Venedig, Amsterdam und Washington DC durchgeführt. Zu sehen sind mehr als 60 Exponate, darunter auch das erste Buch von 1512 aus Venedig. „Das Urbatagirk“ (zu Deutsch „Freitagsbuch“) enthält Gebete, esoterische Sprüche und Aberglauben“, erklärt Meliné Pehlivanian, stellvertretende Leiterin der Orientabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin. Um rechtzeitig zur Eröffnung ausgestellt werden zu können, gelangte es per Flugzeug auf dem Schoß eines armenischen Regierungsvertreters nach Halle. Die Schau besteht aus zwei Teilen, Handschriften und Frühdrucke. Armenien ist berühmt für seine Handschriftentradition in der sich Ost und West auf einmalige Weise verbinden, eine Verschmelzung des eigenen christlich-orientalischen Stils mit oströmischer

36

FRIZZ Mai 2012

Ausstellungsstücke mit Seltenheitswert: Das Kunstforum der Saalesparkasse präsentiert in Kooperation mit der Staatsbibliothek Berlin und dem Mesrop Zentrum für Armenische Studien der Uni Halle 500 Jahre armenische Buchdruckkunst.

Reichskirchenkunst. Zum ersten Mal werden nun die schönsten und wertvollsten armenischen Manuskripte des 13. bis 17. Jahrhunderts ausgestellt. Darunter sind Evangelien, Gesangsbücher und Psalter mit Goldschrift, kunstvoll gestalteten Initialen und ganzseitigen Illustrationen. Das Herzstück des zweiten Bereichs der Ausstellung ist eine originalgetreue Kopie des berühmten Codex Etschmiadsin, in der die Besucher selbst stöbern können. Das Original von 989 mit Prachteinband aus Elfenbein hat fast den Rang einer armenischen Reliquie. Die einmalige Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Mesrop Zentrum für Armenische Studien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz. „Dabei setzte sich Halle aufgrund der frühen Kontakte von August Hermann Francke zu armenischen Buchdruckern in Amsterdam durch“, erläutert Armenologie-Professorin Dr. Armenuhi Drost-Abgarjan. Zudem unterhält die Martin-Luther-Universität eine Partnerschaft zur Universität Jerwan. N „Schriftkunst und Bildzauber“, noch bis 20. Mai, Kunstforum Halle, Bernburger Straße 8

Antlitz der Wissenschaft K Ausstellung zeigt Gelehrtenporträts

Gemeinsam mit der Nationalakademie Leopoldina zeigt die Stiftung Moritzburg noch bis 8. Juli rund 350 Gelehrtenporträts. Die Ausstellung „Antlitz der Wissenschaft“ präsentiert Darstellungen von Wissenschaftlern aus drei Jahrhunderten – eine Auswahl aus der Sammlung von Mitgliederporträts der Akademie. So wird die Entwicklung der Bildtechnik und der Darstellungen vom 17. bis hin zum 20. Jahrhundert nachgezeichnet. Gleichzeitig haben die Besucher die Möglichkeit die Veränderungen des Selbstbildes der Gelehrten nachzuvollziehen. Ausgangsmaterial für diese repräsentative Schau sind dabei acht Bildbände der Leopoldina mit 1355 Bildnissen gewesen. Vom Kupfer-

stich bis hin zur Fotografie einen Zeitraum von 1652 bis 1935 betreffend. Ein Begleitprogramm mit Vorträgen komplettiert die Ausstellung. N Ausstellung „Antlitz der Wissenschaft. Gelehrtenporträts aus drei Jahrhunderten“, noch bis 8. Juli, Stiftung Moritzburg; weitere Infos zum Programm unter www.das-antlitz-der-wissenschaft.de

Konzerte am Himmelfahrtswochenende K Elbmusikfest Dessau

Zum dritten Mal feiert das Anhaltische Theater Dessau die Tradition der Elbmusikfeste aus dem 19. Jahrhundert. Am Himmel-

tet von der Anhaltischen Philharmonie unter der musikalischen Leitung von Antony Hermus, Carl Orffs „Carmina burana“. An den anderen Tagen des Elbmusikfestes

Foto: Claudia Heysel

Handschriften und Frühdrucke

Bild: Archiv Leopoldina

N Text & Foto: Katharina Weske

fahrtswochenende, vom 17. bis 20. Mai, stehen drei aktuelle Inszenierungen sowie das beliebte „Scratch-Konzert“ am 19. Mai auf dem Spielplan. Bei diesem Projekt kann jeder mitmachen, der Spaß am Singen hat. In diesem Jahr widmet sich der Scratch-Chor, beglei-

stehen Puccinis La Bohème, das Ballett Hotel Montparnasse sowie Richard Wagners Götterdämmerung auf dem Plan. N 3. Elbmusikfest, 17. bis 20. Mai, Anhaltisches Theater Dessau; Informationen und Tickets unter www.anhaltisches-theater.de


36-37 Kultur 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 17:57 Seite 37

KULTUR Text: Juliane Sesse L

Im Gespräch K Peter Schreier in den Franckeschen Stiftungen

Wer zuletzt lacht, ist die Polizei K Stulle und Bulle im Schaufenster

Sie ziehen wieder los: die absolut unbestechlichen Zivilfahnder aus Leidenschaft Stulle und Bulle alias Sebastian Kaufmane und Jonas Hien. Mit Witz, Tanz, Musik und Gewalt spielen sie gegen die

Vorurteile an, mit denen Beamte täglich konfrontiert werden. Eine wahre Promo-Tour für den Polizeiberuf betreibt das Duo in ganz Deutschland. Und am 11. Mai stoppen sie nun auch im Schaufenster mit ihrem neuen Programm „Wer

zuletzt lacht, ist die Polizei“. Neben Geschichten aus dem Berufsalltag kommen ebenfalls Einblicke in das Privatleben der Beamten nicht zu kurz. N Stulle und Bulle, 11. Mai, 21 Uhr, Schaufenster

Zum „8. Hallenser Gespräch“ ist am 15. Mai der Kammersänger und Dirigent Peter Schreier in die Franckeschen Stiftungen eingeladen. Nicht nur in der ehemaligen DDR galt er als Meister seines Faches, sondern auch danach hat Schreier weltweit zu den berühmtesten Opern- und Konzertsängern gehört. 2005 hat er seine Karriere beendet. Seitdem leitet er internationale Meister-Klassen und dirigiert im In- und Ausland Konzerte mit der Dresdner Staatskapelle, den Wiener Symphonikern oder auch dem Los Angeles Philharmonic Orchestra. N 8. Hallenser Gespräch, 15. Mai, 19.30 Uhr, Freylinghausen Saal, Franckesche Stiftungen; Karten unter (0345) 212 74 50

K i n d e r -T i p p

Französische Woche K 9. Nouveaux Auteurs im Thalia Theater

Vom 9. bis 13. Mai steht das Thalia Theater zum neunten Mal im Zeichen der deutschfranzösischen Zusammenarbeit. Das Programm der französischen Woche „Nouveaux Auteurs“ präsentiert Lesungen, Konzerte, Workshops und Theaterstücke. Darunter die Premiere der Inszenierung „Chimären.Das Ballett der Versehrten – Chimères. La Valse Des Écorchés“ am 9. Mai. Die deutsch-französische Kooperation nimmt das universelle Thema „le monstre/das Monstrum“ unter die Lupe. Das Stück ist ein zweisprachiges Experiment zwischen Zirkus, Theater und Cabaret unter der Regie von Anne Contensou. Neben dem Thalia Theater werden verschiedene Festival-Veranstaltungen auch u.a. in der Stiftung Moritzburg, Goldenen Rose und Kunststiftung stattfinden. N 9. Nouveaux Auteurs, 9. bis 13. Mai, Programm unter www.buehnen-halle.de

Max und das Monster K Premiere im Puppentheater

Zum ersten Mal hat Regisseur Christian Weise ein Stück für Kinder inszeniert, das am 6. Mai im Puppentheater Premiere feiert. Die Hauptfigur ist der kleine Max – ein Junge, der ab und zu Unfug anstellt. Dann wird er bestraft und das Resultat: er wird wütend. Eines Tages steigt er in eine Rakete und fliegt zu einem Planeten, auf dem ein Monster wohnt. Doch was ist dieses Monster? Und brauchen die Menschen es, die wütend sind? Auf seiner Reise denkt Max über alles nach – auch über Gott, dem Herrn über Leben und Tod. Ist er womöglich das größte Monster von allen? Im Stück für Kinder ab sieben Jahren und Erwachsene spielen Steffi König und Hannes Benecke. N Premiere Max und das Monster, 6. Mai, 16 Uhr, Puppentheater Halle, weitere Vorstellungen am 12., 13. & 24. Mai

Mai 2012 FRIZZ

37


38 Tonträger 0512 HA:! Muster HA 19.04.12 15:26 Seite 38

TONTRÄGER

präsentiert von

N Text: Andreas Zagelow

T I P P D E S M O N AT S

Der König Tanzt

„Der König Tanzt“ Label: Fettes Brot Schallplatten • Release: 27.04.2012

„Der König Tanzt“ ist das Seitenprojekt von Fettes Brot-Rapper Boris Lauterbach. Und dass mit dem Tanzen, ist dabei unbedingt wörtlich zu nehmen.

Rizzle Kicks

38

Der Name des Seitenprojekts von Fettes Brot-Rapper Boris Lauterbach ist unbedingt wörtlich zu verstehen. Tatsächlich kann man zu den zwölf Songs von „Der König Tanzt“ wunderbar die Beine schütteln. Mal zu elektronisch animierten Synthiemelodien im Deichkind-Stil, mal von einem Ska-Rhythmus getrieben. Dass Lauterbach dazu singt und nicht rappt, stört nicht wirklich – auch wenn seine Stärken eher auf anderen Gebieten liegen. Am Ende steht eh etwas ganz anders im Vordergrund: Spaß.

Frittenbude

Train

Stereo Typical

Delfinarium

California 37

Label: Island/Universal • Release: 27.04.2012

Label: Audiolith • Release: 11.05.2012

Label: SonyMusic • Release: 13.04.2012

„Multikulti-England at it’s best“ präsentieren die beiden 20-jährigen Briten Jordan „Rizzle“ Stephens und Harley „Sylvester“ Alexander-Sule auf ihrem Debütalbum. Hip-Hop, Pop, ein wenig Funk und die nötige Indie-Attitüde verschmelzen zu ungeheuer entspannt groovenden Songmonstern im Stil des ersten Hits „Down With The Trumpets“. Dass die Rizzle Kicks ihren Tracks darüber hinaus noch einen gewissen Retrocharme verpassen, macht sie nur noch besser. Grillabende, Baggerseenachmittage oder ein entspannter Sonntagmorgen – all das ist vorstellbar zu diesem, zum Ende hin leider etwas nachlassenden Album.

Der Beat ist die Message. Es brodelt gehörig in Deutschland und vor allem im Frittenbude-Camp. Auch „Delfi narium“ ist voller Kommentare zu all dem, was dort draußen vor sich geht und was man meist nur kopfschüttelnd oder mit der Augenbraue zuckend hinnehmen kann. Das Trio verpackt seine Standpunkte in atemlos skandierte Textzeilen und treibend-poppige, immer tanzbare Beats, so dass man ihnen die auf Albumlänge mitunter schon mal bemüht wirkenden Kritikambitionen nie übel nimmt. Doch egal ob Gesellschaftskritik oder Partysoundtrack, live wird „Delfinarium“ wieder bestens funktionieren.

Es überrascht, dass Train ein ums andere Mal Hits landen können. Acht Jahre nach „Drops Of Jupiter“ kam „Hey Soul Sister“ und noch drei Jahre später läuft nun „Drive By“ im Radio. Das dazugehörige Album „California 37“ zeigt deutlich warum. Weil Train und ihr Gitarrenpop einfach nur total nett sind. Das Trio aus San Francisco liefert zwölf eingängige Songs, die ab und zu hängen bleiben, vor allem aber nie weh tun. Perfekt produzierter Radiopop, bei dem schon das Auftauchen einer mexikanisch klingenden Trompete als Überraschung durchgeht. Gerade raus gesagt: auch „California 37“ ist wieder total nett.

FRIZZ Mai 2012

Nach fast 20 Jahren Hip-Hop mit Fettes Brot singt König Boris nun. Warum eigentlich? Mir war klar: ich will keine RapPlatte machen. Ich wollte singen! Und es sollte anders klingen. Denn wenn ich das mache, was Fettes Brot macht, nur ohne die anderen Beiden – das braucht die Welt nicht. Ist Elektropop die richtige Beschreibung für die Songs auf Ihrem Solodebüt? Ich nenne es gerne „SchlägerMove“, das trifft es am besten. Oder auch „Bad-Dream-Pop“. Ich finde das sind zwei passende Begriffe. Bei einem so krassen Stilwechsel – rechnen Sie mit Kritik von Fettes Brot-Fans? Ich lebe auf jeden Fall nicht in der Illusion, dass das alles kritiklos hingenommen wird, sondern ich setzte sogar darauf, dass es zu gewissen Kontroversen führen wird. Dass einige Leute verwundert bis erschrocken sein werden über das, was ich da mache, andere Leute dafür aber umso erfreuter und glücklicher. Wenn ich es schaffe vielleicht ein paar Leute, die mit Fettes Brot bisher noch gar nichts zu tun haben, zu erreichen und die denken: „Och Mensch, was der Typ da macht, das finde ich aber sehr interessant“ – dann freue ich mich und habe meinen Auftrag erfüllt. Sie sind auch gerade auf einer kleinen Club-Tour. Wie tanzt der König live? Wer das Album hört, wird ahnen, dass das eine recht druckvolle Angelegenheit ist. Ich stehe mit vier weiteren Musikern auf der Bühne. Auch wenn ich nur diese eine Platte habe – die Leute werden sich noch lange dran erinnern, wenn sie rausgehen. Es ist eine schweißtreibende Angelegenheit, da kann man sicher sein.


Filmwelt 0512 HA:! Muster HA 22.04.12 12:29 Seite 39

FILMWELT Text: Juliane Sesse L

Bild & Text: Salzgeber

Ausgerechnet Sibirien

Unter Männern – Schwul in der DDR

Bild: Majestic

Schwulsein war im Sozialismus kein Thema. Das war ein „Überbleibsel dekadenter bürgerlicher Moral“ und würde sich schon von allein erledigen, dachte man. Da nach dem Zweiten Weltkrieg auch die Verschärfung des Paragrafen 175 anders als in der BRD im Osten wie- der zurückgenommen wurde, konnte man dort zunächst freier leben – es wurde eben nur nicht darüber geredet. wie man als

Schwuler in der DDR gelebt und geliebt hat, davon erzählen in diesem Film sechs Männer – und sind sich dabei keineswegs immer einig. Zum ersten Mal fragt ein Film nach, wie Schwule in der DDR gelebt haben – darunter so unterschiedliche Männer wie der Künstler Jürgen Wittdorf und der Friseur Frank Schäfer, der Bürgerrechtler Eduard Stapel und John Zinner, der sein Coming-out in einem kleinen Dorf im Thüringer Wald erlebt hat. N Unter Männern – Schwul in der DDR, ab 3. Mai im Lux Kino am Zoo

Was weg is, is weg

1986, irgendwo in Bayern: Drei Brüder wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Da ist Hansi (Maximilian Brückner), der als Versicherungsvertreter einen auf Macker macht, Paul (Mathias Kellner), der völlig zurückgezogen lebt und sich für Jesus hält und dann Lukas (Florian Brückner), ein Ökoaktivist, der sich Greenpeace anschließen will, um dem tristen Alltag in seiner Heimat zu entflie-

Bild: Senator

K Deutschland 2012; Regie: Christian Lerch; Darsteller: Florian Brückner, Mathias Kellner, Maximilian Brückner; 88 min

hen. Doch sein Plan auf der „Rainbow Warrior“ anzuheuern, wird durch einen herrenlosen Arm durchkreuzt. Wem gehört dieser? Und dann landet dieser abgesägte Unterarm auch noch in der Tiefkühltruhe ihrer Eltern. Obwohl sein Besitzer bereits auf der Suche ist...

„Ausgerechnet Sibirien!“ – denkt sich Matthias Bleuel (Joachim Król) als ihn sein russlandsentimentaler Chef (Michael Degen) beauftragt, in eine winzige Verkaufsstelle des Unternehmens in Südsibirien zu reisen. Der pedantische Logistiker des Modeversand-

handels Fengler aus Leverkusen lebt seit seiner Scheidung allein und ist von dieser Geschäftsreise überhaupt nicht begeistert. Mit Pfefferspray, Desinfektionsmittel und jeder Menge Vorbehalte macht er sich auf. Schon als sein Anschlussflug in Novosibirsk ohne Begründung gestrichen wird, ist Bleuel aufgeschmissen. Am Ziel angekommen, ist ebenfalls nichts so wie erwartet. Und nicht nur der junge Dolmetscher Artjom (Vladimir Burlakov) gibt ihm schnell zu verstehen, dass die Uhren in Kemerovo anders ticken. Und dann verliebt er sich auch noch. N Ausgerechnet Sibirien, ab 10. Mai im Lux Kino am Zoo & ab 17. Mai im Puschkino

N Was weg is, is weg, ab 10. Mai im Zazie Bild & Text: Warner Bros.

K Deutschland 2012; Regie: Ringo Rösener, Markus Stein; Mitwirkende: Jürgen Wittdorf, Christian Schulz, Helwin Leuschner; 91 min

K Russland/Deutschland 2012; Regie: Ralf Huettner; Darsteller: Joachim Król, Katja Riemann, Michael Degen; 100 min

Dark Shadows K USA 2012; Regie: Tim Burton; Darsteller: Johnny Depp, Eva Green, Michelle Pfeiffer

Im Jahr 1752 stechen Joshua und Naomi Collins mit ihrem kleinen Sohn Barnabas im englischen Liverpool in See, um in Amerika ein neues Leben zu beginnen. Doch selbst auf den Weiten des Ozeans gelingt es ihnen nicht, dem geheimnisvollen Fluch der Familie zu entkommen. Zwei Jahrzehnte später: Barnabas (Johnny Depp)

erobert die Welt – oder doch zumindest das Städtchen Collinsport/Maine. Als Herr von Collinwood Manor verfügt Barnabas über Reichtum und Macht bis der unverbesserliche Frauenheld den gravierenden Fehler begeht, Angelique Bouchards (Eva Green) Herz zu brechen. Angelique ist eine Hexe im wahrsten Sinne des Wortes und beschert ihm ein Schicksal, das schlimmer ist als der Tod: Sie verwandelt ihn in einen Vampir,

um ihn dann lebendig zu begraben. Erst zwei Jahrhunderte später wird Barnabas zufällig aus seinem Grab befreit und befindet sich in einer ihm unbekannten Welt wieder: dem Jahr 1972. Tim Burton inszenierte diese Gruselkomödie nach der klassischen Kultserie „Dark Shadows“. N Dark Shadows, ab 10. Mai im Cinemaxx & The Light Cinema

Mai 2012 FRIZZ

39


40 Lesebühne 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:38 Seite 40

LESEBÜHNE N Recherche: Katja Hofmann

Elena Lorscheid • Alter: 25 • Wohnort: München

Regelmäßig ausverkaufte Literatur-Performances wie etwa der Uni-Slam im Audimax zeigen: Poesie rockt. Man muss sie nur zeitgemäß, urban und cool genug servieren. Und weil uns diese Szene so gut gefällt, werden sich an dieser Stelle in schöner Regelmäßigkeit die LyrikRocker ihre Wortgitarren umhängen und ein Paar Buchstaben-Hymnen unters Volk schmettern. Und noch besser: es sind immer Künstler, die in dem jeweiligen Monat dann auch tatsächlich in Halle zu erleben sein werden. Für den Mai schreibt Elena Lorscheid.

Es ist hart, ein Kind in München zu sein Um mir mein Studium an der LMU leisten zu können, arbeite ich zwei Male in der Woche bis zur kompletten körperlichen Erschöpfung in einem Café. Da hat sich denn auch vor meinen Augen folgende Geschichte zugetragen. Es war ein ruhiger Spätsommernachmittag und ich begann, nichtsahnend das Geschirr abzutrocknen, als zwei Gäste durch die Tür stampften. „Na, Gregor, schau mal, die tollen Kuchen, welchen magst du denn?“ Die Frau in der Burberry-Jacke mit den Perlenohrringen sah den kleinen Jungen an ihrer Hand aufmunternd an. Der Kleine verzog unter seinem perfekt frisierten Pony das Gesicht: „Nee, mag keinen Kuchen.“ „Was? Das stimmt doch gar nicht. Na klar isst du Kuchen“, entschuldigend blickte die Frau mich über die Theke hinweg an. Ich lächelte.

• Studium: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft • Veröffentlichungen: „Stadt, Land, Schluss“ (on3-Lesereihe) • Elena Lorscheid ist Mitglied der Rationalversammlung, einer Leseshow mit Hirn und Herz im Rationaltheater in Schwabingen. Weiterhin gewann sie den HTWK-Slam auf der Buchmesse 2012 in Leipzig.

N Elena Lorscheid zu Gast bei der Wörterspeise

WO D

auch nicht“, sagte Gregor und riss sich von der Hand seiner Mutter los. „Ach, was“, sagte die Mutter lachend zu mir, „geben Sie mir bitte ein Stück davon. Das isst der schon, haha.“ Ich reichte ihr einen Teller mit dem Stück und sie setzte sich an den nächsten freien Tisch. Gregor hatte inzwischen Hanna entdeckt, den kleinen Hund unserer Chefin, der in einem Körbchen schlief. „Ein Hund!“, rief er so laut, dass Hanna aufwachte und sich beim Anblick des auf sie zulaufenden Knabens sofort von ihrer Schlafstätte verzog. „Gergor!“, rief die Mutter, „komm sofort hier her, komm, wir essen jetzt den Kuchen.“ „Ein Hund!“, rief der Kleine und lief hinter Hanna her. „Gregor, wenn du nicht sofort kommst, kaufe ich dir nicht die goldenen Dolce-und-Gabana Turnschuhe.“ Gregor blieb kurz stehen, zögerte und rannte dann weiter. „Das erzähle ich alles dem Papa.“, ließ die Mutterinstanz schließlich mit spitzer Stimme verlauten und Gregor blieb stehen.

Die Frau tippte mit dem Finger an das Vitrinenglas: „Schau mal hier, der Blaubeerkuchen sieht toll aus.“ „Der schmeckt nicht“, sagte der Junge und legte den Kopf schief. „Aber hier, der Käsekuchen mit Mandarinen.“ „Nein, der schmeckt auch nicht, den hab ich schon mal gegessen.“

Inzwischen stand er schon in unserer Küche, unterhalb der Kuchentheke. Ich bückte mich und Hanna lief in meine Arme. Mit glänzenden Augen tappte Gregor langsam auf uns zu und streckte die Hand aus.

„Ach, was, aber hier der Schokokuchen.“ „Nein, den will ich nicht, der schmeckt

„Du“, sagte ich, „schau mal, du hast diese Linie übertreten und bist jetzt in der

Mundstuhl

The Sands Family

6. Mai, 19.30 Uhr, Steintor-Varieté, 3x2 Tickets

9. Mai, Konzerthalle Ulrichskirche, 3x2 Tickets

N Kennwort: Mundstuhl

N Kennwort: Sands

Preview „Hanni und Nanni 2“

13. Mai, 15.30 Uhr, The Light Cinema, 2x2 Tickets

ROCK

Küche.“ Ich zeigte auf die Linie auf dem Boden, wo das Ladenparkett von weißen Fließen abgelöst wurde. Unsere Köchin Sara baute sich mit Kochlöffel und Küchentuch hinter mir auf. „Niemand außer uns darf in diese Küche und jeder, der die Linie übertritt, muss hier spülen“, sagte Sara, „auch du.“ Sofort drehte sich Gregor um und lief aus dem Raum. Ich brachte ihm und seiner Mutter Kakao und Kaffee. Hanna hatte sich wieder in den Laden getraut und Gregor beobachtete sie. „Der Kuchen schmeckt sehr gut“, sagte die Mutter. „Neee“, sagte Gregor und rutschte auf dem Stuhl herum, „Ich will mit dem Hund spielen.“ „Das geht nicht, Schatz.“, sagte die Mutter. „Warum nicht? Wo ist denn der Chef? Hier sind nur Frauen.“ Zornig sah sich Gregor um. Die Mutter lachte. „Der Hund ist der Chef,“ sagte ich. „Was?“, Gregor riss die Augen auf, „das glaub‘ ich nicht, wohnt der hier?“ „Der wohnt hier“, sagte ich. „Was?“, sagte Gregor misstrauisch. Ich nickte freundlich. Er drehte sich zu seiner Mutter: „Mama, der Hund ist der Chef!“ Die Mutter lachte. „Ich will so einen Hund haben.“ Gregor sprang vom Stuhl und stürzte sich auf Hanna. Die Mutter aß ihren Kuchen weiter, während Gregor kreuz und quer

Keimzeit

18. Mai, 20 Uhr, Steintor-Varieté, 3x2 Tickets

N Kennwort: Kolumbus

N Kennwort: Hanni&Nanni Zaz

7. Mai, Arena Leipzig, 2x2 Tickets

Guitarissimo XL

12. Mai, Oper, 1x2 Tickets

N Kennwort: XL

N Kennwort: Zaz Händels Open: Alphaville Rüdiger Dahlke „Die Psychologie des Geldes“

8. Mai, 19.30 Uhr, Händel Halle, 3x2 Tickets

N Kennwort: Dahlke

40

FRIZZ Mai 2012

16. Mai, 21 Uhr, 3x2 Tickets

N Kennwort: Alphaville Preview: „Der Diktator“

16. Mai, The Light Cinema, 2x2 Tickets

N Kennwort: Diktator

am 5. Mai in der Goldenen Rose und bei „Poeten gegen Sänger – der Wettstreit um die goldene Waffel“ am 6. Mai im Bewaffel dich.

durch das Café hinter Hanna her flitzte. Die Kellner blickten genervt. Die Burberry-Frau blätterte in Modezeitschriften und drehte ihre Perlenohrringe zwischen den Fingern. Als ich das zweite Mal über Gregor stolperte, packte ich ihn an den Schultern: „Wenn du nicht sofort aufhörst, hier herumzurennen, flechte ich dich zu einer Schleife, lege dich hinter unsere Theke zu den Kuchen und du wirst gekauft und gegessen.“ Gregor riss die Augen auf und erstarrte. Die Mutter ließ die Broschüre sinken. „Sagen Sie, wie sprechen Sie eigentlich mit meinem Kind?“ Sie stand auf. Ich sah Gregor noch einmal eindringlich an, bevor ich ihn losließ. Seine Unterlippe zitterte. „Gregor, Schatz, alles in Ordnung?“, besorgt hob die Mutter ihn auf ihren Arm und strich ihm durch seinen perfekt frisierten Pony, um ihn danach sofort wieder glattzustreichen. „Komm, wir gehn. Ich zahle jetzt und ich erzähl‘ auch nichts dem Papa.“ Das Kind glotzte mich ängstlich an und ich lächelte freundlich. Das letzte, was ich von Gregor hörte, als seine Mutter und er den Laden verließen, war: „Mama, zu Weihnachten bekomme ich auch so einen Hund, der Chef im Café ist, sonst bin ich nie wieder lieb.“ „Bestimmt, Schatz.“

Agententreffen: „Men in Black 3“

Händel-Festspiele: Abschlusskonzert

24. Mai, ab 19.30 Uhr, The Light Cinema, 2x2 Tickets

10. Juni, Galgenbergschlucht, 21 Uhr, 2x2 Tickets

N Kennwort: Agent

N Kennwort: Händelfestspiele

Händels Open: Abba Mania Händels Open: Robbie Williams Show

17. Mai, 20 Uhr, 3x2 Tickets

N Kennwort: Robbie Händels Open: Simone Kermes

18. Mai, 20.30 Uhr, 3x2 Tickets

N Kennwort: Kermes

21. Mai, 21 Uhr, 3x2 Tickets

N Kennwort: Abba Mania Händels Open: Invisible Touch – Phil Collins Show

22. Mai, 3x2 Tickets

N Kennwort: Touch Cindy aus Marzahn

25. Mai, 21 Uhr, 5x2 Tickets

N Kennwort: Marzahn

Lipstick Night: „LOL“

30. Mai, 20 Uhr, The Light Cinema, 2x2 Tickets

N Kennwort: Lol Auto Mobil International AMI

2. bis 10. Juni, Messe Leipzig, 2x2 Tickets

N Kennwort: Messe Ami

Verlosung der Freikarten unter www.halle-frizz.de. Voraussetzung für die Teilnahme: Erst „Gefällt mir“Button auf unserer FRIZZ-Halle-Facebookseite klicken, dann E-Mail an verlosung@halle-frizz.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


41 Gastro 0512 HA:! Muster HA 24.04.12 11:30 Seite 41

GASTRO Text: Juliane Sesse; Foto: Steffen Schellhorn L

Originelle Grobheit K Zu Gast in der altdeutschen Bauernschänke zum Groben Gottlieb

„Dass man sich einer gewissen originellen Grobheit befleißige und sich seit über 100 Jahren an diesem Ort labe“ – so kann man es lesen in der Altdeutschen Bauernschänke zum Groben Gottlieb in der Großen Märkerstraße. Und hier ahnt man dann auch: Die Geschichte der Gaststätte ist ebenso lang wie wechselvoll. Ein wenig erzählt mir davon Konstanze Wink-

In Wahrheit ist der Grobe Gottlieb gar nicht grob. In Wahrheit geht’s im bäuerlichen Gasthaus in der Märkerstraße sehr entspannt zu.

ler, die seit 1999 Inhaberin des Lokals ist, als ich mit ihr verabredet bin. Zum Beispiel von einem Artikel aus der „Saale Zeitung“ von 1896, in dem von der Eröffnung des Groben Gottliebs ganz im ländlichen Stil und dessen Wirt im Bauernkostüm mit Zipfelmütze berichtet wird. Die Atmosphäre einer Scheune mit vielen Holzbalken, allerlei landwirtschaftlichen Gerätschaften bis hin zu urigen Holztischen und -bänken findet sich noch immer. Ebenso die bereits damals beschriebene Wäscheleine mit Wäschestücken spannt sich auch heute noch durch einen Teil der Gaststätte. Eine halbrunde lange Theke sowie Wandmalereien und bunte Bleiglasfenster runden die besondere, gemütliche Szenerie ab. „Darüber hinaus besitzen wir nebenan noch einen separaten Raum, der für Familienfeiern oder Ähnliches genutzt wird“, sagt Kon-

stanze Winkler. Und jetzt in der Freiluftsaison könnten die Gäste ebenfalls draußen vor dem Haus entspannt trinken und essen. Die Küche in der Schänke ist gutbürgerlich und regional. Der bestellte Grünkohl mit Knackwurst und Kartoffeln, der übrigens genau nach meinem Geschmack ist, passt zu diesem Angebot ebenso wie das Würzfleisch, der Salzkrustenbraten oder die Königsberger Klopse und das Bauernfrühstück. „Ich achte auf Qualität und viele Gerichte werden so gekocht, wie ich es aus meiner Heimat kenne“, sagt die gebürtige Brandenburgerin, die zu-

dem Sopranistin im hiesigen Opernhaus-Chor ist. Eine ansprechende Bierauswahl, u.a. mit dem tschechischen „Svijany“, findet sich außerdem auf der Karte und ist laut Winkler in Halle nur im Groben Gottlieb zu genießen. Noch eine Frage zum Abschluss: „Frau Winkler, so unfreundlich geht es hier eigentlich gar nicht zu. Was also macht denn die eingangs beschriebene originelle Grobheit des Gottlieb aus? „Na ja, das steht – mit einem Augenzwinkern – einfach für die urig, lockere und ungezwungene Atmosphäre. Aber am Besten überzeugt man sich selbst davon.“ N Altdeutsche Bauernschänke zum Groben Gottlieb, Große Märkerstraße 20, 06108 Halle, Telefon: (0345) 2 02 88 72 E-Mail: info@grober-gottlieb.de Netz: www.grober-gottlieb.de Geöffnet: täglich ab 11 Uhr Plätze: drinnen ca. 60, draußen ca. 30, „Bauernstube“ mit 40 Plätzen Bezahlen: bar, EC, Visitenkarten

Mai 2012 FRIZZ

41


42 Am Ende 0512 HA:! Muster HA 22.04.12 12:27 Seite 42

AM ENDE N Interview & Foto: Juliane Sesse

Das letzte Wort hat... K Das letzte Wort in diesem Monat hat der 41-jährige Alexander Terhorst. Der Vater zweier Töchter ist Nachrichtenredakteur und -sprecher bei MDR Jump. Parallel arbeitet er als freier Schauspieler und Synchronsprecher. Geboren in Magdeburg, lebt der diplomierte Sprechwissenschaftler seit 22 Jahren in Halle.

Was muss sich ändern? Herr Terhorst, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Halle hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass... …der Winkel-Advokat an der Spitze der Kultur GmbH und seine Beifall-Klatscher es geschafft haben, Halles Kinder- und Jugendtheater doch noch platt zu machen. Jetzt wollen Herr Stiska und die Stadt ihr schlechtes Gewissen reinwaschen, indem sie das Thalia großherzig der heimatlosen freien Szene anbieten. Freie Theaterund Tanzgruppen sollen verhindern, dass das Gebäude in der Kardinal-Albrecht-Straße zu einem Geisterhaus und Millionengrab wird. Bühne und teure Technik sollen kostengünstig warm gehalten werden, damit die städtischen Theater, wenn es ihnen passt und sich rechnet, den großen Saal mit Drehbühne immer mal nutzen können. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Das Thalia-Ensemble ist bis zum finalen Genickschuss ausgelagert, das Haus an zahlende freie Gruppen vermietet. Das ist nicht genial, sondern frecher Dummenfang. Mir drängt sich das ungute Gefühl auf, zum Königsmacher von Kulturbanausen zu werden. Und zum Grabräuber des Thalia-Ensembles.

Gar nicht so viel. Wenn jeder offen sagt, was er denkt und die Diplomatie den Lügnern überlässt, wird das Leben in Halle noch spannender. Wie würden Sie Halle beschreiben, für den, der die Stadt nicht kennt? Ich würde sagen: Halle ist Potsdam ohne Berlin, Venedig ohne fauliges Wasser, Dresden ohne Kriegsschäden. Wenn du nach Halle reinfährst, wirst du durch Industriebrachen, hässliche Einkaufscenter oder Plattenbauten schockgefrostet, dann taust du im Paulusviertel, in Kröllwitz, in Giebichenstein oder entlang der Saale wieder auf. Und an der Moritzburg, in der Kleinen Ulrichstraße oder rund um den Markt kannst du richtig heiß laufen. Halle ist eine Stadt der Kleinode. Halle ist ein Hörgenuss. Das freie Bürgerradio Corax ist einmalig. Die MDR-Sender liegen an der Spitze und die JumpNachrichten sind ein geiles Erlebnis. Vor allem, wenn ich sie mache. Wegen der schönen Versprecher. Eigenlob stinkt nicht. Welcher Ort ist Ihnen der liebste in der Stadt? Der Galgenberg. Da gehe ich oft joggen. Auf jeder Runde mache ich einen Zwischenstopp an meinem

... Alexander Terhorst

Lieblingsbaum und hänge mich für ein paar Klimmzüge an einen Ast. Dabei habe ich einen wunderbaren Blick über die Stadt. Am Galgenberg kann man sich also gut aufhängen. Und die Seele baumeln lassen. Wenn Sie in die Zukunft schauen, welche Pläne und Visionen haben Sie? Ich möchte mit guten Freunden in Halle ein wirklich freies Theaterhaus zum Leben erwecken. Möglichst ohne die große Abhängigkeit von Kulturpolitik. Das Theater an der Angel in Magdeburg und viele andere in Deutschland haben das geschafft. Warum nicht wir? Außerdem schreibe ich an einem Projekt für maximal zwei Schauspieler unter dem Oberbegriff „Theater-Comedy-Krimi“. Es ist so schön, wenn man schon beim Ausspinnen Tränen lacht und immer denkt, ist das geil. Dann kommen wieder Zweifel, ob das nicht nur der eigene Humor ist. Und dann beginnt die Arbeit. Als Sprecher und Radioredakteur stehen spannende Projekte an, nicht nur beim MDR. Zum Beispiel produziere ich für eine Berliner Firma in Halle ein Wanderweg-Hörbuch.

Worauf freuen Sie sich in der nächsten Zeit besonders? Meine Tochter Elisabeth wird Ende Mai konfirmiert. Das wird erst in der Marktkirche, dann auf einem Bauernhof bei Halle groß gefeiert. Und es wird bald wieder tolles Sommertheater geben. Gespannt bin ich auf die neue ApronProduktion im Burggraben, erstmals unter der Regie von Piet Moedebeck. Ich sprinte im Sommer bei Theater Varomodi am Peißnitzhaus im „Räuber Hotzenplotz“ als Kasperl über die Bühne. Auf der Harzer Waldbühne in Altenbrak verwandle ich mich in einen singenden Bühnentechniker. Dort erlebt im Juli das „Phantom der Volksmusik“ seine Weltpremiere. Auch Aufführungen in Halle sind geplant. Und dann wartet da in meiner Garage noch ein chromglänzendes, rot-schwarzes Stahlross auf mich. Auf diesem fetten Chopper-Motorrad wird ein kleines Macho-Ego ab und an durch Halle und Sachsen-Anhalt düsen und sich vom Fahrtwind das Gehirn frei pusten lassen.

Halle-Neustadt • Kaolinstraße 1 • 06126 Halle-Neustadt • Telefon: 0345 691020 • www.citroen-haendler.de/ludwig-halle

42

FRIZZ Mai 2012


43 K채nguru 0512 HA_LE:Layout 1 19.04.12 15:39 Seite 1


35 Ami 0412 LE:Layout 1 21.03.12 12:40 Seite 1

Frizz 0512 Halle  

Frizz 0512 Halle

Advertisement