Issuu on Google+

01 Titelseite 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 16:30 Seite 1

N SCHLECHTE LAGE

Halles Wirtschaft

N IM INTERVIEW

Marschel Schöne

N KONZERTSOMMER

Parkbühnen-Open-Air

Find us on ...

N www.halle-frizz.de N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Sport & Kleinanzeigen


02 Mawi 0511 HA:Layout 1 21.04.11 12:10 Seite 1


03 Inhalt 0511 HA:! Muster HA 22.04.11 14:48 Seite 3

INHALT

Themen 07

Kunst & Gesellschaft

Op e r H a lle

Nachwuchsmaler Sebastian Herzau

08 10

Jazz in der Oper

Wirtschaft & Gesellschaft

Friend ’N Fellow

Schlechte Lage für Halles Wirtschaft

20 Years of soulful music Special guest: Kosho (Söhne Mannheims)

Gesellschaft Marschel Schöne im Interview Tumba-ito im Roten Salon

Kunst & Gesellschaft Früher Verkäufer, heute erfolgreicher Nachwuchsmaler: Burgstudent Sebas씰 Seite 7 tian Herzau

12

Campus

14 16

Lesebühne Konzert „Rock The Nation“-Festival Start Parkbühnen-Open-Air

von Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble Freitag, 6. Mai 2011 – 19.30 Uhr

Ko n z e r t e in d e r Ulric h s k irc h e H a lle

Donnerstag, 12. Mai 2011 19.30 Uhr

City-Tipps & News

18

in concert „Officum Novum“

Carmen Souza / Weltmusik

Rubriken 04 Boulevard Gesellschaft

Ma rk t k irc h e H a lle

Greenpeace fordert Veggietag für Mensen Wordrock präsentiert Jesko Habert

Kultur im Zwischraum: Roter-SalonBegründer Marschel Schöne im Inter씰 Seite 10 view

Sonntag, 1. Mai 2011 – 19.30 Uhr

Meinung

Fe s t iva l in H a lle

Stimmen & Gesichter

36

Kultur Theater, Kunst etc.

38

Tonträger Plattenkritiken

39

Filmwelt Kino lokal

40

2. Irish Summer Folkfestival

Sport Wer sich wann, wo bewegt

41

Gastro

Freitag, 17. Juni 2011 19.30 Uhr

Restaurant-Kritik Campus Greenpeace Halle kämpft für einen fleischfreien Veggietag in allen Mensen 씰 Seite 12 der MLU.

42

Siebenschläfer - Romantic Folk mit Kathrin Peter & Klaus Adolphi

Am Ende

Sonntag, 26. Juni 2011 19.30 Uhr

Das letzte Wort hat Raimund Müller

42

Künstlerische Leitung: Robbie Doyle (Irland) Besetzung: Robbie Doyle & Bernd Lütge, Shamrock, The Kitchen Band, Green Grass (Foto)

Pe ißn it z b ü h n e

3. Klassik-Picknick

Verlosung

mit der Staatskapelle Halle, Ltg: GMD Karl-Heinz Steffens Die Staatskapelle Halle spielt Werke von Leonard Bernstein und George Gershwin.

Freikarten

Freitag, 24. Juni 2011, 15.30 Uhr

update

H o f d e s „ n e u e n t h e a t e rs “

5. CULTOUR-SOMMER

19 32

Veranstaltungen

THEATER - KABARETT - KONZERTE - BESONDERES

im FRIZZ-Land

Tom Wolter & Kollegen

Adressen

Die Pfeffermühle, Die Hauptstadtoper, Horch, MTS, Hagen-Hubert Möckel, Akki Schulz, Scarlett Andrews, Paul Bartsch & Reinhard Straube, sowie viele andere!

Veranstalter, Bühne, Kino, Location Lesebühne Word Rock, die Dritte: Jesko Habert, alias „der jesko“, mit seinem Text „Ich 씰 Seite 14 leb in ‘ner Welt“

34

Kleinanzeigen

7. Juli - 14. August 2011

Cultour-Büro Halle / Ulf Herden Karl-Liebknecht-Straße 21 / 06114 Halle Tel.: 0345 - 2024846 / Funk: 0171 - 3724045 www.cultour-buero-herden.de

Kontakte, Kurse … Impressum

Mai 2011 FRIZZ

3


04-06 Boulevard 0511 HA:! Muster HA 22.04.11 14:09 Seite 4

BOULEVARD N Text: Juliane Sesse

Editorial Geneigte Leser, Schalten Sie die Nachrichten ein und es werden Ihnen tagein tagaus die schlechten Dinge dieser Welt serviert. Kriege, Katastrophen, Vizekanzler. Jedenfalls deutsche. Das ist penetrant, nervt und ist außerdem so durchsichtig: Nicht was die Menschen wissen sollten, wird zur Nachricht, sondern was sich verkaufen lässt. Deshalb habe ich mich entschieden, dieses Rattenrennen nicht mehr mitzumachen. Kein Kommentar mehr zu irgendwelchen Guidoshimas oder Atomerkels. Und auch nicht zur Gefährlichkeit von Windkraftwerken, die ja mindestens Augenkrebs auslösen. Bei zu viel Wind droht außerdem der Super-GAU, hat die Titanic jüngst herausgefunden. Windkraftwerke geraten dann außer Kontrolle und erzeugen so noch mehr Wind. Am Ende kommt es zur unkontrollierten Luftschmelze. Und mit der werden dann nicht einmal japanische Regierungssprecher fertig. Obwohl – wer weiß? Vielleicht ist die Luftschmelze ja so etwas wie ein organisches Wesen, das sehen und verstehen kann. Und wenn es dann all die hellblauen Overalls sieht, die sich ohne Pause verbeugen und sich noch öfter entschuldigen, tja dann bekommt die gute Luftschmelze eventuell einen Lachkrampf. Es geht ihr die Luft aus. Und wir alle sind gerettet. Übrigens ist diese Methode auch bestens bei Beziehungsproblemen jeglicher Art geeignet. Müssen Sie ausprobieren, wenn Ihre Frau mal wieder so richtig durchdreht. Funktioniert bestimmt. Wenn nicht, dann haben Sie wenigstens modetechnisch überzeugt. Ich verbeuge mich jetzt, entschuldige mich und verschwinde mit hellblauen Grüßen! Eike Käubler

Flickenteppich K La Cherga präsentieren Klangkollagen

La Cherga vom Balkan bieten einen Sound, der das Beste aus Ost und West vereint. Treibende Rhythmen, Dub, Balkanbrass, Jamaika-Grooves und Jazzgesang werden wild zusammengewürfelt,

das aber gekonnt. Benannt nach einem Flickenteppich präsentieren La Cherga am 11. Mai im Objekt 5 ihre Klangkollagen. „Fake No More“ heißt das Album mit der Melange aus balkanischen Zutaten und Clubsounds. Ins Leben gerufen hat das Projekt der kroatische Elektro-

tionalen Heavy-Szene. Große Klassiker treffen die heißesten Newcomer, dazu jede Menge Geheimtipps und Untergrund-Ikonen. Mit dabei in Dessau sind u.a. Amon Amarth (Foto), Cradle Of Filth und Rage. N Metalfest Open Air, 27. bis 29. Mai, Dessauer Flugplatz, Infos unter www.de.metalfest.eu

Altmodisch K Electro-Indie im Objekt 5

Angesichts des strahlenden Wetters, eine Mahnung zur rechten Zeit, meine Herren!

4

FRIZZ Mai 2011

www.myspace.com/lacherga

K Raum Hellrot zieht um

K Metalfest Open Air in Dessau

„Altmodisch“ – sind diese fünf Männer. Und das versteht sich nicht als Beleidigung, sondern ist der offizielle Bandname der Dänen. Zum ersten Mal sind die Kopenhagener in Deutschland unterwegs und machen einen Stopp am 13. Mai im Objekt 5. Natürlich hoffen sie auf ihre Entdeckung durch das hiesige Publikum. Zu hören gibt es ihre Version von Electro-Indie und Electroakustik. Die Band

N La Cherga, 11. Mai, Objekt 5;

Neues Domizil

Drei Tage, zwei Bühnen, 80 Bands Metal-Fans haben sich dieses Festival bestimmt schon im Kalender angestrichen. Vom 27. bis 29. Mai steigt auf dem Dessauer Flugplatz und zeitgleich in Mining am Inn in Österreich das Metalfest Open Air. Fernab jeglicher stilistischer und geografischer Grenzen dürfen dort Metal-Anhänger richtig Party machen. Mehr als 80 Bands an drei Tagen werden zu sehen sein – die Spitze der interna-

Zauberer Nevenko Bucan und der bosnische Gitarrist Muamer Gazibegovic. Es zeigt, wie man musikalische Brücken baut.

Raum Hellrot zieht um: Das geräumigere Domizil der Projektgalerie in der Martha-BrautzschStraße 19 wird erstmals dem kunstinteressierten Publikum am 5. Mai präsentiert. Gefeiert wird dies standesgemäß mit einer Vernissage und anschließenden neuen Ausstellung des Malers Matthias Ludwig. „Du hast nicht viel verpaßt“ zeigt vom 6. Mai bis 4. Juni inszenierte Figurenkonstellationen, die sich in ihren Gesten und mit ihren Requisiten selbst Metaphern sind. Der Leipziger Künstler will durch seine Darstellungen Abgründe menschlicher Beziehungen in aller Schönheit zeichnen. Statisch und explosiv zugleich gestaltet er Inneres durch die eingesetzten Figuren. N „Du hast nicht viel verpaßt“, Vernissage am 5. Mai, 19 Uhr; Ausstellung vom 6. Mai bis 4. Juni, Raum Hellrot, Martha-BrautzschStraße 19; www.raum-hellrot.de

selbst zieht Parallelen ihrer Musik zu Portishead, Notwist und The Postal Service. Einen Vorgeschmack auf das Konzert gibt’s unter www.myspace.com/altmodisch. N Altmodisch, 13. Mai, Objekt 5


04-06 Boulevard 0511 HA:! Muster HA 22.04.11 14:09 Seite 5

BOULEVARD

Blutsauger K Dracula Filmnacht in der Oper

Er liebt Blut, kommt aus Transilvanien und ist wohl der berühmteste Vampir. Viele Bücher und noch mehr Filme sind über Graf Dracula erschienen. Als Vorgeschmack zum Dracula-Musical im Juli gibt es am 28. Mai in der Oper eine ganze Filmnacht mit gleich fünf Filmen. Fans des Blutsaugers dürfen dabei selbst mitbestimmen, welche Vampir-Streifen gezeigt werden. Die Abstimmung ist unter www.dracula-buehnen-halle.de möglich. Die fünf Filme mit der höchsten Stimmzahl werden an

diesem Abend gezeigt. Am Nachmittag haben die Kleinen ab 15 Uhr die Gelegenheit mit ihren Eltern den Film „Der kleine Vampir“ zu sehen. Für die großen Vampirfans geht es ab 21 Uhr los. N Dracula Filmnacht, 28. Mai, Beginn: 21 Uhr; Dracula Filmnachmittag: 15 bis 18.30 Uhr, Oper Halle; www.dracula-buehnen-halle.de

Sportparadies K Freiluftsaison startet

Ab dem 1. Mai startet die Freiluftsaison im Sportparadies-Halle im Böllberger Weg. Unter dem Motto „Ihr sportlicher Frühling an der Saale“ möchte das dortige Team mit seinen sportlichen Angeboten alle Couch-Potatoes an die Frühlingsluft locken. Vor allem die 18-Bahn-Minigolfanlage bietet sich an, aktiv zu werden. Doch auch Beachvolleyball-Fans können sich auf der multifunktionalen Anlage mit feinstem Sandstrand austoben. Erholung und Entspannung bietet der Biergarten mit Blick zur Saale.

Getränke, Snacks und am Wochenende Grillspezialitäten sorgen zudem für die richtige Stärkung. N Sportparadies, Saisonstart 1. Mai, Böllberger Weg 185; www.sportparadies-halle.de

80er ganz groß K Party im Volkspark

80er Jahre-Partygänger hergehört: Am 14. Mai gibt es im Volkspark eine ganz dicke Gelegenheit, tanzen zu gehen. Für die Musik sorgt in dieser Angelegenheit kein Unbekannter: DJ A.L.E.X aus dem Werk II in Leipzig wird die guten alten Knaller durch die Boxen schicken – ob Madonna, Depeche Mode oder Nena. Abgerundet wird die Zeitreise in das Jahrzehnt von Leggins, Zauberwürfel und NDW durch eine 80er Jahre Dekoration sowie Großbildleinwände, auf denen 80er-Musikvideos präsentiert werden. Start der Sause ist 22 Uhr. N 80er-Party, 14. Mai, Volkspark, Beginn: 22 Uhr; www.80er-party.com

Mai 2011 FRIZZ

5


04-06 Boulevard 0511 HA:! Muster HA 22.04.11 14:09 Seite 6

BOULEVARD

Sting ganz neu K Mit Orchester und Band in der Arena Leipzig

Foto: Fabrizio Ferri

Der Sänger Sting zählt zu den ganz Großen der Popkultur – ob solo oder als Frontmann der Band The Police. Seine Lieder sind weltweit bekannt. Am 23. Juni präsentiert der Star in der Arena seine größten Hits in einem Klassik-Rock-Arrangement. Zusammen mit einem Philharmonischen Orchester und einem Quartett, bestehend aus Stings langjährigem Gitarristen Dominic Miller, Multi-Percussionist Rhani Krija, Bassist Ira Coleman sowie Vokalist Jo Lawry, agiert der Brite ganz neu. Die Kollaboration mit Orchester und Band empfindet Sting selbst als einen Höhepunkt seiner Karriere. Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf. N Sting, 23. Juni, Arena Leipzig

Saisonstart K Kanupark Markkleeberg öffnet

Freizeitpaddler und Wildwasserverrückte dürfen sich wieder in die Fluten stürzen. Am 7. Mai öffnet der Kanupark Markkleeberg seine Pforten. Zum Saisonstart der Wildwasseranlage vor den Toren Leipzigs gibt es in diesem Jahr ein Fest für die Besucher. Beim großen MDR-Rafting am 22. Mai liefern sich bekannte Moderatoren, Reporter, Schauspieler und Programmverantwortliche des TVund Radiosenders spannende Ren-

sowie zu allen Events gibt es im Internet unter www.kanupark-markkleeberg.com. N Saisonstart Kanupark Markkleeberg,

nen im Wildwasser – Einzelzeitfahren, Massenstart und Kopf-anKopf-Duelle nach K.O.-System stehen dann an. Mit dabei ist auch Moderator René Kindermann (Foto, links), der bereits gespannt auf sein Fahrt ist. Der Eintritt zum Rafting ist frei. Alle Informationen zum Kanupark Markkleeberg, zu den Raftingzeiten und Angeboten

Pop-Delikatessen K Kahler im Brohmers

„Komm herbei Tod“ heißt das aktuelle Album von Kahler. Damit tourt der Singer/Songwriter und macht am 27. Mai im Brohmers einen Zwischenstopp. Schließlich soll auch das geneigte hallesche Publikum seine neuen deutschsprachigen Pop-Delikatessen erleben dürfen. Authentisch sind seine

Texte, die vieles vom Leben erzählen. Zu hören gibt es die Bandbreite vom lyrischen Sprechgesang über melodramatische Lieder bis hin zu tanzbaren Rocknummern. Wer sich schon mal in die Welt Kahlers reinhören will, klickt am Besten kahlermusik.de. N Kahler, 27. Mai, 21 Uhr, Brohmers

7. Mai; MDR-Rafting am 22. Mai; www.kanupark-markkleeberg.com

Wassermusik K The New River Consort auf dem Bahnhof

Am 1. Juni hört man nicht Durchsagen oder Zuggeräusche auf dem Bahnhofsvorplatz, sondern Kompositionen von Klaus Adolphi. Unter dem Titel „Halle. Eine Wassermusik“ ist ein Bildband entstanden, in dem der Künstler die Wasserwege der Stadt vom Boot aus erkundet und fotografiert hat. Dazu sind Texte entstanden und eben auch Musik komponiert worden. Sechs hallesche Musiker verschiedener Bereiche in Union mit einer circa achtköpfigen Streichersektion aus Mitgliedern des Orchesters „Musica Juventa“ werden Adolphis Musikstücke sowie Bearbeitungen aus Händels „Wassermusik“ spielen – begleitet durch die Großprojektionen seiner Wasserbilder. N The New River Consort spielt Halle. Eine Wassermusik, 1. Juni, Bahnhofsvorplatz, 20.30 Uhr

6

FRIZZ Mai 2011


07 Kunst & Gesellschaft 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 12:17 Seite 7

KUNST & GESELLSCHAFT Text: Rabah Moussa; Foto: Aktion Mensch / matzkemedia.de L

Begann spät zu malen, weil er frei sein und seinen Tagesablauf selbst bestimmen wollte: „Aktion Mensch“-Kunst-Award-Gewinner Sebastian Herzau vor seinem Siegerbild.

„Mal ich mir mal was“ K Früher war er Verkäufer, heute ist er erfolgreicher Nachwuchsmaler. Wahl-Hallenser Sebastian Herzau entschied sich vor fünf Jahren zu malen und wurde belohnt. Unter anderem gewann er mit seiner Antwort auf die Frage „In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?“ den letzten „Aktion Mensch“-Gesellschafter-Art-Award als einer von 650 Bewerbern. Mindestens ein Grund, den 30-jährigen Burgstudenten mal in seinem Atelier zu besuchen.

Sie haben ja eigentlich als Verkäufer in einem sicheren Arbeitsverhältnis gearbeitet. Was war Ihr Impuls, diese Sicherheit für die Kunst aufzugeben? Ich habe mir damals gedacht, wenn nicht jetzt, wann dann? Male ich mir mal was! Angestellt sein, kann ich immer. Ich wollte frei sein und mein Leben und meinen Tagesablauf selbst bestimmen. Ich habe ja neben dem Job schon ge-

malt und ich habe mich beim Malen besser aufgehoben gefühlt, das ist nicht so stumpf wie das JedenTag-auf-Arbeit-gehen. Und was kam dann, nach der Entscheidung? Fünf Jahre habe ich gemalt und mich so über Wasser gehalten. Dann folgte der Schritt, mich bei der Burg zu bewerben. Das Rummalen war ja ganz nett, aber es

musste irgendwie weitergehen. Ich wollte die Sache richtig angehen. Malen bringt man sich ja selber bei, aber an der Burg wird die Auseinandersetzung mit dem Malen gefördert und produziert. Ich bin an Grenzen gestoßen und wollte einen Weg definieren. Dieses „schöne Malen“ reichte mir nicht. Ihre Bilder sind realistisch, manchmal auch zynisch. Was inspiriert Sie? Eigentlich so Kleinigkeiten, die Eigenheiten der Welt, Intimität, Gefühle festhalten, Stimmungen, Augenblicke, Realität - ganz wichtig, Distanz und ein Beobachten und Erkennen.

Sie malen sehr aufwändig. Als würde man zum Beispiel durch ein Milchglasfenster schauen und doch alles erkennen. Was treibt Sie an, so detailgetreu zu arbeiten? Ich möchte malen. Farbe auf Leinwand. Traditionell. Es ist heute so vieles Kunst, oder wird einfacherweise so betitelt. Ich schätze das Handwerk und die Maltechniken, möchte der klassischen Malerei treu bleiben. Als Wahl-Hallenser, denn geboren sind Sie in Schönebeck, wenn Sie drei Wünsche für die Saalestadt frei hätten, was würden Sie ihr wünschen? Erstens, ausreichend Kita-Plätze. Zweitens spät aufstehende Politessen und dann noch (zwinkernd) mehr Bäcker und Friseure. Ach, eigentlich ist Halle gar nicht so schlecht… N www.kuenstlichbegabt.de www.galerie-ackermann.de


08 Wirtschaft & Gesellschaft 0511 HA:! Muster HA 22.04.11 14:12 Seite 8

WIRTSCHAFT & GESELLSCHAFT N Interview: Andreas Wendt; Foto: Eike Käubler

„Das Geld fehlt in Halle an allen Ecken und Enden für dringend notwendige Investitionen. Einer der großen leidtragenden Bereiche ist dabei die Kultur.“ Dr. Peter Franz, Institut für Wirtschaftsforschung Halle

„Die Lage ist schlecht“

Wie schätzen Sie die aktuelle wirtschaftliche Lage der Stadt Halle/Saale ein? Dr. Peter Franz: Schlecht! Ein großes Problem sind vor allem die Einnahmen der Stadt aus der Gewerbesteuer, die aktuell so niedrig sind wie noch nie. Das Geld fehlt an allen Ecken und Enden für dringend notwendige Investitionen. Einer der großen leidtragenden Bereiche ist dabei die Kultur, weil es bei der aktuellen Finanzlage immer schwerer wird, Gelder bereitzustellen. Das ist sehr schade! Wo sehen Sie die Gründe für die Entwicklung der letzten Jahre? Da ist in erster Linie der starke Abbau der Industrie-Betriebe nach der Wende zu nennen. Das, was geblieben ist, ist zu wenig, um die Verluste aufzufangen. Jetzt ist mit der Bahnfertigung in Ammendorf

8

FRIZZ Mai 2011

auch noch ein weiterer IndustrieStandort kaputt gegangen. Die Anstrengungen für Neuansiedlungen waren in den letzten Jahren groß, aber leider erfolglos. Den Kampf um BMW haben wir zum Beispiel vor einigen Jahren gegen Leipzig verloren. Welche Fehler sind aus Ihrer Sicht gemacht worden?

Welche Perspektiven hat die Stadt Halle aus Ihrer Sicht? In der Forschung liegt mit der Universität und den zahlreichen Forschungs-Instituten ein großes Potenzial, das noch längst nicht komplett ausgeschöpft wurde. Gerade im Bereich der Kooperation

„Die Deindustrialisierung Die große Deindustrianach der Wende war sicher lisierung nach der Wende ein dicker Fehler, der wahrwar sicher ein dicker Fehscheinlich nie wieder richtig ler. Die großen Produktikorrigiert werden kann.“ onsstätten sind fast alle kaputt gemacht worden. Dieser Fehler kann wahrzwischen Wissenschaft und Wirtscheinlich nie wieder richtig korrischaft kann noch viel getan wergiert werden. In den vergangenen den. Ein weiteres echtes Pfund, Jahren hätte man aus meiner Sicht mit dem die Stadt wuchern sollte, noch mehr auf die Forschung setzen sollen, da ist zu wenig passiert. ist, trotz aller Sparzwänge, die Kultur.

Foto: Andreas Wendt

K Die Pläne waren groß. An der Seite von Leipzig wollte sich Halle den Traum vom „Wirtschafts-Zentrum Mitteldeutschlands“ erfüllen. Die Realität heißt „klamme Haushalts-Kasse, große Arbeitslosigkeit, jede Menge Wohnungs-Leerstand. FRIZZ Das Magazin hat bei Dr. Peter Franz vom Institut für Wirtschaftsforschung Halle nach den Gründen für die unerfüllten Träume nachgefragt.

Nach 2005 scheiterte Halles Bewerbung vor einigen Wochen zum zweiten Mal beim Wettbewerb um den Titel „Stadt der Wissenschaft“. Welche Auswirkungen könnte dieses erneute Scheitern für die Stadt haben? Natürlich hätte der Titel Stadt der Wissenschaft 2012 der Außendarstellung der Stadt äußerst gut getan, dann hätten wir einmal positiv im deutschlandweiten Fokus gestanden. Deswegen war die Enttäuschung nach der Entscheidung schon groß. Aber wir sollten jetzt vor allem das Positive aus der Bewerbung mitnehmen. Schließlich hat diese Bewerbung viele Leute aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammengeführt. Diese neugeschaffenen Beziehungen sollten intensiviert werden – unabhängig vom Wettbewerb Stadt der Wissenschaft.


09 Szene 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 12:25 Seite 9

SZENE Text: Jesko Habert & Katja Hofmann; Foto: Sarah Signer L

Mr. Knister und Dr. Love K Nicht nur Freunde der schwarzen Scheibe haben am 12. Mai wieder Grund zur Freude: der Plattenabend im „36“ („Trinta Seis“) geht diesen Monat in die dritte Runde.

Einmal im Monat verwandelt sich die kleine Bar in der Großen Ulrichstraße 40 in einen Tempel des Schwarzen Goldes. Die Faszination für die Platte ist eindeutig

INFONACHMITTAG Mittwoch, 25. Mai, 17 Uhr

nem persönlichen Bedürfnis. „Mir gab es einfach nicht genug Rockund Indie-Veranstaltungen in Halle. Ich suchte nach einem Ort, an dem man sich mit Freunden hinsetzen und Platten hören kann.“ Und jetzt dürfen er und sein Mitbewohner Kilian, der an den Plattentellern steht, sich im „36“ einmal im Monat austoben.

Beratung und Hilfe bei allen Themen der Schwangerschaft und Stillzeit – Betreuung und Begleitung in der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Zeit danach bis zum Ende der Stillzeit – Kurse für werdende und gewordene Mütter, Väter und Geschwister – Beleggeburten in der Klinik, Hausgeburten, Praxisgeburten

Hansering 9 • 06108 Halle • Telefon: 0345 / 470 06 07 Internet: www.bauchgefuehl-halle.de

Einmal im Monat, wenn die Vinylparty angesagt ist, verwandelt sich das „36“ in einen Tempel des Schwarzen Goldes.

immer noch enorm. Es ist das Knistern, wenn man das Vinyl aus dem großen, quadratischen Cover zieht und das Knacken, bevor der Tonarm in die erste Rille springt. „Ob Rock, Hip Hop, Oldie oder sogar Electro, hier wird alles gespielt, solange es auf Platte ist“, sagt der Initiator der Kultidee, Andi Beuster. Und noch besser: jeder, der eine eigene Schallplatte mitbringt, bekommt einen „Kurzen“ aufs Haus. Ansonsten herrscht eigentlich ein ganz normaler Barbetrieb: Leute unterhalten sich, trinken und freuen sich über die außergewöhnliche Unterhaltung. „Und natürlich darf dazu auch getanzt werden“, meint der Erfinder der Plattenparty im „36“. Andi arbeitet hier regelmäßig an der Bar und eigentlich entstand die Idee zum Plattenabend aus ei-

Bisher ist der Plattenabend noch eine Art Geheimtipp. Viele sind zufällig hier und sind überrascht, als sie erfahren, dass man auch seine eigenen Platten mitbringen kann. Kilian deutet auf die zwei, mit großen Covern gefüllten Kisten – „Die Hälfte hab ich mitgebracht.“ Doch inzwischen sind auch schon einige Scheiben von Besuchern dabei. Bei der nächsten Vinylparty im Mai wird es eine thematische Orientierung geben: „Wir wollen richtig schmalzige Liebessongs“. Kilian wird sich dafür das Synonym Mr. Knister und seine Kollegin Desiree den Namen Dr. Love zuteilen. „Wir möchten Slowdance! Und ’ne Diskokugel!“, ruft Andi und blickt unter seinem, an den schwedischen Musiker Moneybrother erinnernden, Haarschopf auf die kleine Bar. Auf die Platten, fertig, los! N Vinylparty, 12. Mai, „36“, Große Ulrichstraße 40

Mai 2011 FRIZZ

9


10-11 Gesellschaft 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 18:33 Seite 10

GESELLSCHAFT N Interview & Foto: Juliane Sesse

Die Lust, etwas Schönes zu teilen K oder ökonomischer Suizid: Vor zwölf Jahren hatte Marschel Schöne die Idee, sich mit gleichgesinnten Künstlern und Freunden in seiner Wohnung in der Mozartstraße für Konzerte, Lesungen und Gespräche zu treffen. Entstanden ist daraus der Rote Salon als „Kultur im Zwischenraum“ mit privatem Zugang. FRIZZ-Redakteurin Juliane Sesse hat den 35-Jährigen zum Salongespräch getroffen.

Herr Schöne, welche Philosophie steckt hinter dem Roten Salon?

Wer hat denn Zugang zum Roten Salon? Wer kommt?

Die Philosophie dahinter ist Lebensfreude, Lust an Gastgeberschaft und natürlich Lust an Kunst und Kultur. Das heißt, man versammelt sich mit Menschen und Gleichgesinnten, die aber trotzdem eine heterogene Gruppe sind. Das alles hat vor zwölf Jahren angefangen. Ich hatte eine große Wohnung, kannte viele Musiker und hatte Lust kleine Kammermusikkonzerte zu machen. Dabei habe ich gemerkt, dass das eine Sehnsucht von Menschen ist, sich auch mal außerhalb der offiziell veranstalteten Konzerte, für die man sich ein Ticket kauft, zu treffen und eine behagliche Atmosphäre zu genießen. Ich nenne es Kultur im Zwischenraum. Die Kammerkonzertkultur ist auf Privatheit angewiesen. Und es funktioniert. Das Programm ist sehr heterogen und es vereint sich außerhalb der ganzen Stile und Genre darin, dass es tolle Leute und sehr begabte Künstler sind, die das machen.

Das Publikum, das kommt, ist zwischen 25 und 80 Jahre alt. Es verjüngt sich aber auch immer wieder. Das heißt es gibt einen Stamm, doch es kommen auch immer wieder neue Leute dazu. Ich würde aufhören das zu machen, wenn nur noch die gleichen Leute kämen. Es ist kein elitärer Kreis. Alles ergibt sich über das Programm. Es ist für jeden offen, hat aber einen privaten Charakter. Das heißt der Zugang zu den Veranstaltungen ist ein anderer. Man kann sich über die Homepage in einen Verteiler eintragen und bekommt dann eine Einladung.

Hatten Sie die Historie der Kammermusikkonzerte und Salongespräche noch zusätzlich als Vorbild? Ich wusste schon um die Historie und ich fand diese Kultur der Salons so schön. Deswegen heißt das hier auch Roter Salon. Der Amtsrestaurator vom Landesamt für Boden- und Denkmalpflege hat an die Wände ein geniales Rot gezaubert. Dann war klar, wie der Raum heißt. Es ist aber nur an die Historie angelehnt. Denn damals war es ausschließlich einem elitären Kreis zugänglich. Das ist hier nicht so. Ich bin gegen geistige und kulturelle Inzucht. Ich freue mich ja, dass so bunte Leute kommen.

10

FRIZZ Mai 2011

„Alle unsere Veranstaltungen haben einen besonderen Zauber.“ Marschel Schöne kreiert Kultur im Zwischenraum im Roten Salon in der Mozartstraße.

Wie erreichen Sie die Künstler, die das Programm ausmachen?

Also das, was hier stattfindet, ist ja ökonomischer Wahnsinn, ökonomischer Suizid. Es ist wirklich nur Lebensfreude. Die Künstler, die hier herkommen, verzichten auf Mitten in einem Wohngebiet ihr Honorar, das sie üblicherweise und noch dazu in einem Mietshaus bekommen. Sie treten auf, weil ich befindet sich der Salon, wie funktiosie kenne und wir ein persönliches nieren da Konzerte? Verhältnis haben. Somit sind es meistens Freunde von mir, die auDas Haus steht komplett hinter ßerhalb ihrer Konditionen hier aufder Idee. Dazu finden im Jahr nur treten. Das ist fünf oder sechs Liebhaberei, was Konzerte statt „Ich bin gegen wir machen – da und die Bewohner warten richtig da- geistige und kulturelle verdient niemand Inzucht.“ Geld mit. Das derauf, dass es etfiniert den ökonowas Neues gibt. mischen Suizid. Es ist einfach die Wir hängen außerdem Zettel im Lust, etwas Schönes zu teilen. Viertel auf, bitten um Verständnis und laden die Leute ein, zu komDie letzten Veranstaltungen men. Das Schönste, was ich erlebt und Konzerte überblickend, habe, war, als eine Prager Band im was war Ihr Highlight? letzten Jahr gespielt hat: Nach dem Konzert warfen die Leute Geld in kleinen Tüten von ihren Balkonen auf den Hof und es applaudierte von allen Seiten. Wir haben eigentlich fast nie erlebt, dass jemand die Polizei gerufen hat. Das ist schön. Außerdem sind es kleine, feine Konzerte in kleiner Besetzung und immer akustisch.

Das ist schwer zu sagen. Alle Veranstaltungen haben einen besonderen Zauber. Da gab es Gartenkonzerte unter der Platane. Die waren traumhaft schön, weil sie so hoffnungslos romantisch sind. Dann gab es aber auch kuriose Sachen wie beispielsweise die Klavierverabschiedung durch das „Blaue Einhorn“. Die haben vor

drei, vier Jahren sechshändig Beethovens 5. Sinfonie auf dem Klavier gespielt und danach noch ein Tanzkonzert gegeben. Oder die Hans-Eckardt-Wenzel-Konzerte waren ein absolutes Erlebnis. Auch die Lesung von Wiglaf Droste war gut und ebenfalls das Konzert mit der Glasharmonika, die ein sehr seltenes Instrument ist. Also ich würde sagen, es gab sehr viele Highlights. Ich lade ja auch nur Leute ein, die ich gerne hier haben möchte. Als nächstes kommen am 13. Mai Tumba-ito in den Roten Salon (siehe nebenstehenden Artikel „Mambo, Bossa, Samba“). Was darf man erwarten? Das wird bahnbrechend, weil es eine unglaublich spielfreudige Band ist. Die sind ganz frisch und von lateinamerikanischen Rhythmen durchflossen. Es gibt nur ganz selten hier Tanzkonzerte. Die meisten sind konzertant. Dieses wird aber extra zum Tanzen. Sie stellen auch ihre neue CD vor, die ich sehr gelungen finde. Da freue ich mich drauf. Das wird die Zeit des Erwachens aus dem Winterschlaf. Es darf also unbedingt getanzt werden.


10-11 Gesellschaft 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 18:33 Seite 11

GESELLSCHAFT Text: Julia Grubitzsch; Foto: Tumba-ito L

Mambo, Bossa, Samba K Die Dresdener Latin-Band Tumba-ito präsentiert ihre neue CD „Gozando la Vida“ am 13. Mai im Roten Salon in der Mozartstraße. FRIZZ Das Magazin hat Sängerin und Bassmann der Band vorab zum Gespräch getroffen.

Der Frühling ist da und die Lebensfreude kehrt zurück. Das kommt für Tumba-ito gerade recht. „Na klar. Schließlich versprüht unsere Musik die Lebendigkeit und Entspanntheit Lateinamerikas und passt somit hervorragend in die Jahreszeit“, sagt Tumba-ito Sängerin Elena Janis.

Pünktlich zum Start in die Sommersaison hat die Band jetzt ihr zweites Album auf den Markt gebracht. „Wir haben uns eine lange Zeit gegeben, die Sachen für die neue Scheibe zu schreiben und keine Hauruck-Aktion gestartet.“ Tumba-ito spielen Son Cubano, Mambo, Cha Cha und Merengue, aber auch brasilianischen Bossa Nova und Samba in einer faszinierenden Mischung aus Professionalität und Spielfreude. Und woher kommt die Professionalität? Alle Bandmitglieder verfügen über ein Hochschulstudium. Elena Janis, die Frau am Mikrofon, studierte Gesang an der Musikhochschule in Leipzig. Ihre Kollegen verfügen ebenfalls über eine akademischmusikalische Bildung, erworben in Dresden und Warschau. Neben dieser Schule kann Tumba-ito auf eine langjährige Bühnenerfahrung zurückgreifen. Die Anfänge reichen bis ins Jahr 1995 zurück. Die aktuelle Besetzung steht hingegen seit 2001 zusammen auf

der Bühne. „Wir sind über die Jahre zusammen erwachsen geworden“, sagt Bassist Arne. Doch nicht nur reifer wurde die Band dabei,sondern auch immer größer. „Unsere Besonderheit ist die Vielfältigkeit. Wir bieten die gesamte Bandbreite, von einer kleinen kammermusikalischen Besetzung bis

Tumba-itos Musik versprüht die Lebendigkeit und Entspanntheit Lateinamerikas. Nachhören kann man das demnächst im Roten Salon in der Mozartstraße. hin zur afro-kubanischen Partyband“. Mit wechselnder Besetzung spielen Tumba-ito sowohl in kleinen Jazz-Clubs als auch auf großen Salsa-Events. „Diese Abwechslung in unserem künstlerischen Schaffen verbaut jeglicher sich anschleichender Routine sofort den Weg und Langeweile kann gar nicht erst aufkommen“, sagt Arne Rüdiger. So abwechslungsreich ihre Besetzungsformen so absolut allgemeingültig sind die Themen ihrer Texte. Ihre spanischen und portugiesischen Songtexte thematisieren die Liebe und die Lebensfreude. Die Lebensfreude, die den Frühling förmlich zwingt, sich endlich zu zeigen. N Tumba-ito, 13. Mai, Roter Salon, Mozartstr. 10, Infos: www.roter-salon-halle.de, www.tumba-ito.de oder www.myspace.com/tumbaitolatinmusic

Mai 2011 FRIZZ


12 Campus 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 12:44 Seite 12

CAMPUS

Ist es so schlimm einen Tag in der Woche kein Fleisch zu essen? Die Frage beantwortet sich leicht, wenn beim Überlegen ein Tiertransporter mit leidend, quiekenden Schweinen am Fenster vorbeifährt. Doch generell fällt der Verzicht auf lecker Schnitzel den halleschen Studenten schwerer als erwartet – auch wenn es nur einmal in der Woche ist. Initiiert wurde die Frage um vier oder fünf Tage Fleisch pro Uniwoche von der Greenpeace-Gruppe in Halle. „Im Rahmen der bundesweiten Initiative „Donnerstag ist Veggietag“ wollen wir erreichen, dass in den Mensen des Studentenwerks Halle an einem Tag der K Greenpeace Halle kämpft um den Donnerstag als fleischfreien „Veggietag“ Woche keine fleisch- und wursthalin allen Mensen der Martin-Luther-Universität. FRIZZ Das Magazin hat tigen Speisen serviert werden. mit der Aktivistin Elke Dobbertin gesprochen. Wenn alle Studenten, die die Mensen des Studentenwerks Halle nutschaftlichkeit einem fleischhaltischön Diskussionen.“ In der Stadt zen, regelmäßig einen Tag lang vegen Gericht überlegen.“ Bremen ist der so genannte „Veggetarisch essen würden, würden So gesehen, kann das Studengieday“ schon seit 2010 besiegelt, sie einen großen Beitrag zum Umtenwerk Halle einen großen Beidoch auch da bedurfte es enormer welt- und Klimaschutz leisten“, so trag für die Umwelt leisten. Doch Überzeugungsarbeit in Form eines steht es im Greenpeace-Kampadas natürlich auf Kosten der persönlichen Briefes von Sir Paul gnentext. „Fleischfresser“ unter den StudenMcCartney an den Bürgermeister. Die Meinungen sind geteilt und ten? Was muss man denen im GeIn Halle kämpft die Greenpeacedie Überzeugungsarbeit der genzug zum Verzicht auf HirschguGruppe noch alleine. Greenpeacer stark beansprucht. lasch mit Birnen und Elke Dobbertin beRumpsteak mit Pfefrichtet vom steini„Veggietag? Okay. Wenn ich Fleisch fersauce anbieten? gen Weg der Kamwill, hole ich mir eben noch ´nen Döner. Und ist der Veggietag pagne bis in den Mache ich eh meistens, weil mir die wirklich so effektiv? Stura. „Es stand eiMensa-Portionen zu klein sind.“ Eine Unterschrifgentlich gar nicht Netz-Kommentar eines halleschen Studenten tenaktion von Greenauf deren Tagespeace in den Mensen ordnung. Wir haergab, dass durchaus ein positives Obwohl die Mensen der Martinben es aber trotzdem erläutert. Wir Interesse an einer derartigen Luther-Universität alle täglich ein haben zum Beispiel ausgerechnet Fleischauszeit von Seiten der Stuvegetarisches Menü anbieten, ist wie viel CO2 man sparen könnte. denten zu verzeichnen ist. In didas den Greenpeacern nicht geEs ist einfach ein Welternährungsversen Kommentaren herrscht nug. Die Frage, ob die halleschen problem. Die Grüne Hochschulebenfalls ein entspannter UmStudentenvertreter es nicht nur gruppe und die Sozialdemokraten gangston: „Ich hätte damit kein für verkraftbar, sondern auch für haben natürlich zugestimmt. AnProblem“, schreibt einer, die nachhaltig halten, die Studenten dere waren echt skeptisch. Selbst Fleischgerichte seien ohnehin an Donnerstagen zwischen Vegetawenn es nur ein Tag in der Woche nicht so prall. Und: „Klasse Idee! rischem Curry und Tofugulasch ist. Da wird es noch ganz schön Bin mal gespannt, was es dann so wählen zu lassen, bleibt noch zu Diskussionen geben.“ gibt. Es gibt ja zum Beispiel tolle beantworten. Doch Halle ist nicht allein mit italienische Gerichte ohne Die ökologischen Fakten spreder Frage, wie viel Fleisch weniger Fleisch“, schreibt ein anderer. chen jedoch für sich. Greenpeace in der Woche zu verkraften ist. Elerklärt: „Da für ein Kilogramm Oder pragmatisch: „Wenn ich ke Dobbertin sagt: „In Leipzig Fleisch bis zu 16 Kilogramm GeFleisch will, hole ich mir eben noch wird es auch gerade eingeführt, altreide oder Soja verfüttert werden ’nen Döner. Mache ich eh meislerdings nur ein oder zweimal je müssen, ist vegetarisches Essen tens, weil mir die Portionen zu Semester. Der nächste Termin ist schon vom Standpunkt der Wirtklein sind.“ im Mai und da gibt es schon ganz

Foto: Rainer Sturm PIXELIO

N Text & Foto: Rabah Moussa

„Mahlzeit!“

12

FRIZZ Mai 2011

Andere Stimmen im Stura sehen allerdings diejenigen, die auf Fleisch bestehen, in ihrer Freiheit eingeschränkt. Würden die aber, der Umwelt zuliebe, in Gedenken an ein armes Kalb oder um ihrer eigenen Gesundheit zuliebe auf einen Tag Fleisch verzichten, wäre doch allen geholfen. Oder? Greenpeace Halle jedenfalls will dran bleiben. Die überschaubare, aber aktive Greenpeace-Gruppe in Halle, sie besteht aus 20 Mitgliedern, engagiert sich nicht nur für den Veggitag, sondern arbeitet in verschiedenen Projekten an Themen wie der Atomkraft, Recycling oder Ernährung. Greenpeace Halle hat einen preisgekrönten Recyclingflyer entwickelt, initiiert Projekte und symbolische Aktionen gegen Atomkraft und wird bis Ende 2011 einen Einkaufsratgeber herausbringen, der über nachhaltige Einkaufsmöglichkeiten in Halle informiert. Wie es nun mit dem Veggietag weitergehen wird? FRIZZ Das Magazin wird es beobachten. Und mal sehen, vielleicht treffen wir ja auf einen Rumpsteak-Liebhaber, der sich jeden Donnerstag auf seinen Salat freut. N Greenpeace Halle, Große Klausstraße 11, 06108 Halle (Saale), Information zu Aktionen und zum Mitmachen: Internet: gruppen.greenpeace.de/halle/


13 Ausstellung 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 18:17 Seite 13

AUSSTELLUNG Text & Foto: Rabah Moussa L

Es ist der Körper, der spricht K Die Ausstellung „Mysterium Leib“, die seit dem 3. April und noch bis zum 3. Juli in der Stiftung Moritzburg zu sehen ist, polarisiert. Es gibt ein Vorher und ein Nachher. FRIZZ Das Magazin traf auf Reaktionen – davor und danach.

Ein Quell De Bruyckeres Inspiration war der „Schmerzensmann“ von Lucas Cranach dem Älteren. Eine Reproduktion des Bildes begleitete sie während der Arbeit in ihrem Atelier. Das Original ist in der Ausstellung zu sehen. Die leise Enttäuschung der Besucher nur fünf „Sind das echte Leichen?“, „Das ist ja wie Exponate sehen zu können, ist wohl der TatsaKörperwelten!“, wundert sich der ein oder anche geschuldet, dass aktuell die meisten Werke dere Hallenser über die ausgestellten Figuren der Künstlerin in der New Yorker Hauser & Berlinde de Bruyckeres in der Stiftung MoritzWirth Galerie ausgestellt sind. Freuen kann man burg. Fast jeder bleibt irgendwie an den Bildern sich aber trotzdem, dass die Moritzburg Halle der Ausstellung in Zeitung und auf den Werbeeinige der umstrittenen Werke erhalten konnte. plakaten der Stiftung Moritzburg hängen. IrriAußerdem lässt die kostbare Begegnung mit tiert. Teilweise auch echauffiert. Doch die, die den ausgewählten sich in die Ausstellung wagen, Stücken de Bruyckeändern ihre Meinung schnell. „Das ist ja wie res Botschaften beDie Besucher der AusstelKörperwelten! Doch sonders gut nachvolllung werden durch die Figualle die, die sich in die ziehen. Es geht nicht ren an ihrer zartesten Stelle Ausstellung wagen, ändern um die Attraktion am berührt. Sie finden die Expoihre Meinung schnell.“ Körper, sondern um nate schön, nahbar, empfinsein Mysterium. Die den Lieblichkeit und ZärtlichReaktionen von Besuchern nach der Ausstelkeit für die Körper und gehen zutiefst positiv lung reichen jedenfalls von „ganz berührt“ bis beeindruckt nach Hause. Die zu sehenden Lei„einfach losgelöst, beeindruckt!“. Das darf für ber erinnern an das eigene Verletzliche, Leib-

De Bruyckeres Figuren, jetzt in der Moritzburg-Ausstellung „Mysterium Leib“ zu sehen, sind lebende, aber nicht funktionale Leiber, auf die sich die Qualen der Welt zu konzentrieren scheinen.

haftige, Zarte. „Bei den Besucherreaktionen ist das Emotionale sehr stark“, sagt Cornelia Wieg, die die Führung durch die Ausstellung leitet. Die makabren Makel der Torsos tragen ausdrucksstarke Botschaften an die Besucher. Das Fehlen von Köpfen und Armen verweist auf die Abwesenheit von Kommunikation im Sinne des Sprechens, Denkens und mit den Händen Gestikulierens. Es ist der Körper, der spricht. Puristisch, nackt, hilflos, friedlich, leibhaftig, hautfarben, ohne Gesicht oder Haare und doch so inspirierend schön. Die FAZ schreibt: „De Bruyckeres Figuren sind lebende, aber nicht funktionale Leiber, auf die sich die Qualen der Welt zu konzentrieren scheinen“.

die Macher der Ausstellung natürlich als Kompliment aufgefasst werden. Die vielen kleinen Geheimnisse zur Entstehung der Stücke, ausführliche Informationen zu den historischen und philosophischen Hintergründen werden zu den Führungen zum „Mysterium Leib“ am 17. und 31. Mai, ab 17 Uhr verraten. Im Anschluss wird jeweils ein Film zum Thema gezeigt. N Ausstellung „Mysterium Leib – Berlinde De Bruyckere mit Cranach und Paolini“, Stiftung Moritzburg, 3. April bis 3. Juli, www.stiftung-moritzburg.de

N „Mysterium Leib“ Führungen: 17. und 31. Mai, 17 Uhr, anschließende Filme: Di 17. Mai, 18 Uhr, Edipo Re/König Ödipus (1967), 31. Mai, 18 Uhr, Medea (1969), Film-Aufpreis 3,- Euro

Mai 2011 FRIZZ

13


14 Lesebühne 0511 HA:! Muster HA 20.04.11 15:45 Seite 14

LESEBÜHNE N Text: Jesko Habert; Foto: Sven Dressler

Regelmäßig ausverkaufte Literatur-Performances wie etwa der Poetry Slam im Turm oder die Wörterspeise im Brohmers zeigen: Poesie rockt. Man muss sie nur zeitgemäß, urban und cool genug servieren. Und weil uns diese Szene so gut gefällt, werden sich an dieser Stelle ab sofort und in schöner Regelmäßigkeit die Lyrik-Rocker ihre Wortgitarren umhängen und ein Paar Buchstaben-Hymnen unters Volk schmettern. Und noch besser: es sind immer Künstler, die in dem jeweiligen Monat dann auch tatsächlich in Halle zu erleben sein werden. Für den Mai schreibt Jesko Habert.

Ich lebe in ’ner Welt Ich lebe in ’ner Welt wo jeder seinen Namen tanzen kann Und Schulkids statt ’nem Plastikscout immer nur Lederranzen ham’. Ich lebe in ’ner Welt wo „friends with benefits“ Beziehungsstatus ist Und mein allwissender Computer niemals ratlos ist. Da wählt man bei studiVZ Pirat als politisch Und bleibt trotz Parteizugehörigkeit ’n bisschen kritisch. Ich lebe in ’ner Welt wo die FDP für wahre Freiheit kämpft Und die CDU auch christliche Nächstenliebe anerkennt. Ich lebe in ’ner Welt wo ich mich ohne Schaden jed’n Abend betrinken kann Und wo der Biomüll einfach nicht stinken kann. Ich lebe in ’ner Welt in der ich mich für Rap nicht schämen muss Und wenn ich an ’ner Haltestelle wartete dann käm ’n Bus. Ich lebe in ’ner Welt in der das Klopapier nie leer ist wenn man’s grade braucht, Wo Tabak nicht ungesund ist und deshalb jeder Zigarillos raucht. In dieser Welt google ich mein Zimmer und hab 5fach Zoom im Auge Und’s gilt als wissenschaftliches wenn ich dir halt nicht glaube. Ich lebe in ’ner Welt wo man als Slammer Drinks umsonst bekommt ... Ach nee das gibt’s ja hier auch. Ich lebe in ’ner Welt aus Puderzucker und Zuckerwatte. Hatte nie Hunger weil ich stet’s genug Studentenfutter hatte. Alles ist schön harmonisch hier und alles läuft wie ich will Und wenn ich mal ’ne Pause brauch’ steht meine Welt still. Ich lebe in ’ner Welt wo man in der Saale schwimmen kann, Wo meine Bachelor-Note stimmen kann und Schimmelkäse nicht schimmeln kann. Wo alle Nazis kleine Pimmel ham’ Und Frau’n ham’ schöne Fimmel an. Ich lebe in ’ner Welt in der niemand mehr Bomben bauen kann, Wo man Steak und Pommes als Kaugummi kauen kann. Lebe in ’ner Welt aus Frischkäse und Sauerrahm, Wo Terroristen noch nie sauer war’n, Elefanten Stoßzähne und Schweine ihre Hauer ham’ Ich lebe in ’ner Welt wo 9live seine Sprache gendert, Wo MTV Musik macht und die doofe Werbung ändert. Das heißt: Ich lebe in ’ner Welt wo Jamba tot ist, Spongebob Meeresfrucht und Bernd nur Brot isst. Ich lebe in ’ner Welt wo Schallplatten stets kratzfest sind, Wo Waschbärmützen halt nicht waschecht sind. Ich lebe in ’ner Welt wo Tintenpatron’ niemals leer gehen. In dieser Welt kann ich vom Marktplatz aus das rote Meer sehen, Kann richtig kochen und sogar meine Mutter verstehen. Ich lebe in ’ner Welt wo’s Flowerpower Spaß macht und Halle Landeshauptstadt ist. Ok bleiben wir mal aufm Boden, das wird beides nicht passieren... Ich lebe in ’ner Welt aus Puderzucker und Zuckerwatte. Hatte nie Hunger weil ich stets genug Studentenfutter hatte. Alles ist schön harmonisch hier und alles läuft wie ich will. Und wenn ich mal ’ne Pause brauch’ steht meine Welt still.

WO D

ROCK Jesko Habert alias „der jesko“ • Alter: 23 Jahre • Wohnort: Halle • Erster Auftritt: 2007 • Sieht sich als: Rap-Poet • Studiert: Soziologie und Hispanistik • Schreibt seine Texte am liebsten: in Hängematten, beim Spazierengehen und in (Straßen-)Bahnen

N Jesko Habert in Halle u.a. live zur Wörterspeise am 7. Mai im Brohmers

14

FRIZZ Mai 2011

Ich lebe in ’ner Welt ohne Handföhner in öffentlichen Klos. Ich werd’ nie rot und hab im Hals nur n Adamsapfel, keinen Kloß Und wo ich auftauch’ geht sofort die Party los. Ich lebe in ’ner Welt wo ich Erfolg und genug Geld hab, Wo ich nicht nah am Wasser bin, nur ’n dickes Fell hab. Ich lebe in ’ner Welt wo du mir nie Probleme machst, Selten weinst, dich immer freust und 24-7 lachst. Die Sonne scheint von jedem Dach, Wir spielen abends lieber Schach und haben dann ein bisschen Spaß statt fernzusehen, Du willst mich gern verstehen, Wenn ich dir sag ich kann dich heute nicht mehr seh’n. Ich lebe in ’ner Welt in der ich dir nichts schenken muss, Nicht denken muss du bist mir böse, krieg ich ’nen geschenkten Kuss? Ich lebe in ’ner Welt wo deine Launen nicht so schwanken Und falls doch, dann hältst du sie in Schranken. Du machst dir Gedanken ehe wir uns zanken, Was in dieser Welt natürlich eh nicht vorkommt. Ich lebe in ’ner Welt wo ich dich genauso wie du mich liebst Und wo ich trotzdem was ich will für mich krieg’. Ich lebe in ’ner Welt in der wir beide unkompliziert sind Und wo die Sphären wenn wir uns küssen mit Blumen verziert sind. Ich lebe in dieser Welt aber es ist langweilig hier, Deswegen scheiß ich drauf und komm zurück zu dir.


15 Literatur 0511 HA:! Muster HA 22.04.11 12:14 Seite 15

LITERATUR Text: André Schinkel L

Von Monstren und Mollusken K Wilhelm Bartsch setzt der MeckelDynastie ein Denkmal

tische wie melancholische Sichtung einer aufregenden Zeit in den Augen des Erzählers, Albrecht AuDieses Buch beginnt mit einem gust Meckel. Dieser stand immer gewaltigen, weil doppelten Pauein wenig im Schatten seines bekenschlag. Es steigt ohne jeden rühmteren Bruder Johann FriedUmschweif ein in die Ausweidung rich. Mit auf tiefen Bass gestimmvon Philipp Theodor Meckel, des tem Humor erstellt Bartsch ein SitBegründer der weltberühmten haltengemälde der Napoleonzeit in leschen Anatomen-Familie. Es ist Europa, die in Mitteldeutschland jener Meckel, der bis heute als mit der Leipziger Völkerschlacht Skelett seiner Sammlung vorsteht. einen ihrer traurigen Höhepunkte Angesichts der Tatsache, dass er findet. Selten ist über Grobes so durch ein überzähliges Rippenpaar zart, über Feines derart gewaltig selbst eines der ‚Monstren‘, die die berichtet worden. Meckels interesDas stete Beieinansierten, war, mag der von Tod und man von der Ironie Schönheit, die Zuder Wissenschaft mutungen der Anreden. Für die Gewesenheit auf dieschichte ist es der sem verderblichen Aufhänger für eine Planeten wirken zerKavalkade an Ereigbrechlich und wie nissen, die immer mit dem Skalpell gewieder für Staunen, schnitten zugleich. Heiterkeit und EntHalle, das wird ersetzen sorgen. sichtlich, stellt sich Zum anderen bis heute gern unter steht man dem souseinen Scheffel, daveränen Einstand bei beherbergte es des Verfassers als einige der aufreRomancier von der gendsten Gestalten ersten Seite bis zur „Mit ,Meckels Messerzüge‘ der Kultur- und Wisletzten Seite faszi- sieht man Wilhelm Bartsch auf der einsamen Höhe senschaftsgeschichniert gegenüber. einer virtuosen te. Auch dagegen Wilhelm Bartsch, Erzählkunst.“ sollte und dürfte dieder seit 35 Jahren ses bis in seine Nein Halle lebt, die benhelden (ein wodLicht- und Schatkasaufendes Pferd namens Jean tenseiten dieser Stadt studiert hat Paul darunter) reich staffierte wie kein anderer, und, ihr sicher Werk ein Mittel sein. Seit seinem manches Mal überdrüssig, sich seirichtungweisenden Lyrikband ner Liebe zu ihr schwer verwei„Übungen im Joch“ (1986) ist gern kann, hat einigen der promiBartsch eine Größe in der Literanentesten Bewohner Halles mit turlandschaft. Der Dichter hat sich „Meckels Messerzüge“ ein beeindiese Besonderheit der Stimme bis druckendes Denkmal gesetzt. dato bewahrt, so sind synchron Der für seine Lyrik, Erzählunzum Roman die programmatischen gen, Essays, Features hochgeehrte „Mitteldeutschen Gedichte“ im Autor beendet damit eine Sisymdv erschienen. Mit „Meckels phos-Arbeit. Freunde und Kenner Messerzüge“ indes sieht man WilBartschs können erleichtert, erhelm Bartsch auf der einsamen freut sein, dass die wenigstens Höhe einer virtuosen Erzählkunst, doppelte Bibliothek, die der Autor die überrascht und von der man bei den Recherchen für sein Opus noch eine Weile wird berichten magnum im Kopf und auf dem Somüssen. Da capo, Hut ab! larplexus mit sich herumtrug, eine so reiche, zuweilen überbordende, N Wilhelm Bartsch: Meckels Messerzüge, Berlin: Osburg Verlag 2011, zugleich disziplinierte und streng 370 Seiten, 19,95 Euro auserzählte Frucht gezeitigt hat. Es ist kein Buch für Zartsinnler geworden, eher eine so kriminalis-

Mai 2011 FRIZZ

15


16-17 Konzert 0511 HA:! Muster HA 22.04.11 12:27 Seite 16

KONZERT N Text: Juliane Sesse

Für das Festival Rock The Nation in Leipzig wurden die Allzeit-RockHeroes Journey und Foreigner vereint.

Statt unter Sternenhimmel können die Festivalbesucher dann wetterunabhängig und mitten in Leipzig ihre Lieblingsrockbands live in der Arena erleben. Die zwei Tage des Festivals stehen freilich im Zeichen von Hard-, Classic- und Melodic-Rockmusik. Das bisherige umfangreiche Line-Up verspricht für Fans große und altbekannte Bands des Genres. Mit dabei sind die in New York gegründete britisch-amerikanische Rockformation Foreigner. Ihr melodiös-melancholischer HardrockSound hat der Band auch in Deutschland Platinalben beschert. Mit den Songs „I Want To Know What Love Is“, „Cold As Ice“ und „Urgent” haben sich Foreigner einen festen Platz in den Partyhitlis-

K Rock-Fans aufgepasst: Am 25. und 26. Juni treffen sich wahre Rock-Legenden in Leipzig zu einem zweitägigen Festival. „Rock The Nation“ heißt das Happening, das von der Freilichtbühne Ferropolis in die Arena Leipzig verlegt worden ist.

ten oder Oldie-Radiostationen gesichert. In diesen Reigen reihen sich auch die US-Band Journey und die britische Manfred Mann's Earth Band ein. Beide können ebenfalls auf Millionen verkaufte Alben und Welthits blicken. Erstere ist berühmt mit Songs wie „Open Arms“ und „Don’Stop Believin“ geworden. Manfred Mann's Earth Band schaut auf insgesamt 20 Top Ten-Hits weltweit.

Manfred Manns Art Keyboard und Moog Synthesizer zu spielen, gilt noch heute als einzigartig. In den 1990er Jahren hat die Gruppe Mr. Big die Charts gestürmt. Ihre Single „To Be With You“ ist zum Ohrwurm avanciert und hat die Hardrock-Formation weltweit bekannt gemacht. Auch sie werden beim Festival dabei sein. Daneben treten noch viele weitere Gruppen und Rock-Heroes

Vorreiter des Modern Rock

We Will Rock You

K Linkin Park Open Air auf der Festwiese

K Erfolgsmusical in Berlin

FRIZZ Mai 2011

Elektronik definiert die Band als innovative Vorreiter des Modern Rock. Das neue Album „A Thousand Suns“ hat bereits wieder Platin-Status erreicht. Bei ihrem Open-Air-Konzert können sich Fans nicht nur auf die neuen Songs, sondern ebenso auf Hits wie „What I’ve Done“und „Crawling“ freuen. Karten gibt es im Vorverkauf. N Linkin Park, 18. Juni, Festwiese Leipzig

Das Musical We Will Rock You im Stage Theater des Westen in Berlin geht in die Verlängerung. Noch bis zum 21. Oktober dürfen Fans von Queen im 40. Jubiläumsjahr der Band sich auf diese besondere Show freuen. Exklusiv für FRIZZ-Leser, die Mitglieder unserer Facebookseite sind, gibt es mit Glück 2x2 Karten für die Show am 11. Juni in Berlin zu gewinnen. Mit weltweit über zwölf Millionen Besuchern gilt das Rock-Theatrical übrigens als eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. 25 legendäre Queen-Welthits von „Kind of Magic“, „We are the Champions“ bis „Bohemian Rhapsody“ bilden in der Show das Gerüst für eine witzig-ironische Story des Autors Ben Elton. Diese erzählt von einer globalisierten Welt unter der Herrschaft des Konzerns Globalsoft mit

vors Publikum. Das komplette Line-Up gibt es unter www.rockthenation.de. FRIZZ Das Magazin verlost unter den Lesern, die auch FRIZZFacebookmitglieder sind, für das Festival 2x2 Tickets. Informationen dazu auf der Seite 42 dieses Heftes. N Rock The Nation, 25. & 26. Juni, Arena Leipzig; www.rockthenation.de

Foto:Thommy Mardo

Am 18. Juni wird es laut auf der Leipziger Festwiese. Eine der populärsten Rockgruppen des letzten Jahrzehnts, Linkin Park, kehren zu vier ausgewählten Konzerten nach Deutschland zurück. Das erste davon geben die US-Amerikaner in Leipzig. Für die Fans des Sextetts ist dieser Termin also ein Muss. Linkin Parks rhythmischer Crossover zwischen Rock, Metal, Rap und

16

Rocksterne statt Sternenhimmel

der „Killer Queen“ an der Spitze. Jeder trägt die gleiche Kleidung und hört die gleiche Musik. Musikinstrumente sind verboten. Alles ist bis auf Jahre hinaus vorprogrammiert. Doch der Widerstand wächst. Zwei Teenager stellen sich quer und begeben sich auf die Suche, denn irgendwo müssen noch Instrumente zu finden sein – Gitarren, die vor hunderten Jahren der Gitarrengott einer britischen Band namens „Queen“ versteckt hat. N We Will Rock You, 11. Juni, Stage Theater des Westens; www.wewillrockyou.de


16-17 Konzert 0511 HA:! Muster HA 22.04.11 12:27 Seite 17

KONZERT Text: Juliane Sesse L

Park, Bühne, Konzert K Sommerzeit ist Open-Air-Zeit. Und da wird die Leipziger Parkbühne zum dem Treffpunkt der geneigten Freiluftkonzert-Anhänger.Von Juni bis September werden auch in diesem Jahr verschiedenste Künstler die Bühne erobern und ihre Musik in den Abendhimmel senden.

Mitten im Clara-Zetkin-Park und bereits in den 1950er Jahren erbaut, hat sich die Parkbühne Leipzig mittlerweile zu einer der etablierten Open-Air-Bühnen Mitteldeutschlands entwickelt. Den Startschuss in die neue Saison geben am 3. Juni Silly. Freilich ist ihr Konzert längst ausverkauft, sodass die Band am 16. Juli kurzerhand

sind Alphaville, die am 27. August ihr Konzert servieren – mit dem achten Album und ihrer elektronischen Popmusik im Gepäck. Fans der Jazz-Musik dürfen sich

noch einmal auf die Bühne im Clara-Park klettern wird. „Alles Rot“ heißt das aktuelle Album, das die bereits in der DDR erfolgreiche Band mit einem Ruck wieder in die aktuellen Charts katapultiert hat. Auch andere „tot“ geglaubte Bands melden sich zurück. Vor allem viele 80er Jahre-Musikgrößen werden zu erleben sein. Darunter die britische Popband Duran Duran, die am 18. Juli eines ihrer zwei Konzerte in Deutschland spielt. Die Fans werden zum ersten Mal die Möglichkeit bekommen, die Songs des neuen Albums zusammen mit ihren zeitlosen Klassikern zu hören. Ebenfalls zurück aus der Vergangenheit treten die Pioniere elektronischer Musik – OMD – am 23. Juni auf die Parkbühne. Im letzten Jahr, nach 14-jähriger Abstinenz wieder auferstanden, hört man im Clara-Zetkin-Park nun die neuen Songs ihres Albums „History Of Modern“. Ebenfalls wieder da

auf Nigel Kennedy am 8. Juli freuen. Kennedy präsentiert zusammen mit seinem Quintett und elektrisch verstärkter Geige facettenreichen, edlen Swing, Cool-Jazz, NeoBop und sogar Latin-Popsongs. Zum Ende der ParkbühnenSaison, heißt es für Wir sind Helden „Bring mich nach draußen“. Am 2. September dürfen die Fans ihre Helden unter freiem Himmel erleben. Für die Leser, die Mitglieder auf unserer FRIZZ-Facebook-Seite sind, verlosen wir exklusiv Karten für einige Shows auf der Parkbühne. Informationen und Teilnahmebedingungen gibt es auf unserer Homepage www.halle-frizz.de und auf der letzten Seitein diesem Heft.

Gewohnt ambitioniert präsentiert sich der diesjährige Konzertsommer auf der Leipziger Parkbühne. Wegen der großen Nachfrage gleich per Doppelstart treten Silly vor ihre Fans.

N Mawi Concert präsentiert: Konzertsommer auf der Leipziger Parkbühne, 3. Juni bis 4. September, Clara-Zetkin-Park, Karl-Tauchnitz-Straße 28; www.parkbuehne-leipzig.de

Mai 2011 FRIZZ

17


18 Meinung 0511 HA:! Muster HA 20.04.11 15:41 Seite 18

MEINUNG N Umfrage & Fotos: Anika Garz

Ich hatte einen Traum K Egal ob man Träume nun als belanglose Gehirnaktivitäten ansieht, oder als bedeutungsschwere Reflexionen des Unterbewusstseins – spannend sind sie allemal. Anika Garz hat sich umgehört.

Elena K 32, Künstlerin, Weißrussland

Ich hatte in der letzten Nacht einen Albtraum, das weiß ich ganz genau. Was es genau war, weiß ich allerdings nicht mehr, aber es war

18

Anika

Julian

K 24, Studentin, Halle

K 22, Student, Halle

Manche Träume bleiben irgendwie im Gedächtnis. Wie aus einem Horrorfilm waren die Mutanten, die mich in meinem Traum verfolgt haben. Klein, kräftig und grausam. Zum Glück bin ich mit meiner Freundin zusammen gewesen und wir konnten uns in der Wohnung verbarrikadieren.

Ich habe in der letzten Nacht nur sehr wenig geschlafen. Ich hatte Besuch und in meinem Traum wurde der Abend auch gleich verarbeitet. Zwar kann ich mich nicht mehr genau daran erinnern, aber höchst wahrscheinlich drehten sich die Traumszenen um Geschlechtsverkehr.

Sabine

Frank

K 52, Steuerfachassistentin, Halle

K 21, Student, Halle

Letzte Nacht habe ich mich im Traum weiter mit Tagesfragen beschäftigt. Vor allem mit unserem Thailandurlaub. Wir haben nun schon gebucht und wissen nicht, ob wir die Reise wegen des Dauerregens und den Überschwemmungen verschieben sollten. Das Problem hat mich dann wohl auch im Traum verfolgt.

Ich habe seit Monaten nicht mehr richtig geträumt, aber ich erinnere mich, wie ich eines Tages ganz selbstverständlich mit Zombies, statt mit meinen Kommilitonen im Hörsaal gesessen habe. Da die Zombies mir nichts antun wollten, habe ich halt dem Dozenten zugehört und war danach mit meiner Freundin essen – ohne Zombies.

FRIZZ Mai 2011

unangenehm. Ich bin müde und mit einem allgemeinen Unwohlsein aufgewacht. Vielleicht ist es auch gut, wenn man sich nicht an die schlimmen Träume erinnert.

Sandy K 21, Studentin, Leipzig

Ich bin vor kurzem mit meinem Freund zusammen in eine neue Wohnung gezogen. Es ist noch alles recht provisorisch. Wahrscheinlich habe ich deshalb prompt davon geträumt die Küche neu zu streichen – ein knalliger, grün-gelber Mix.

Christian

Julia

K 23, Student und Teilzeit-Osterhase, Halle

K 22 Studentin, Halle

Bei mir ist alles total harmonisch. Ich schlafe durch und träume nur von schönen und positiven Dingen. Am liebsten natürlich von meiner Osterhäsin. Nur wenn der Stress im Job zu groß wird, bekomme ich Albträume von verloren gegangenen, fauligen Eiern.

An einen besonderen Traum kann ich mich noch gut erinnern. Ich war darin die Anführerin der Minimoys (elfenartige Wesen; Anm. d. Red.) und habe einen unterirdischen Krieg gegen Camper geführt. So habe ich wohl 18 Jahre Campingurlaub mit meinen Eltern verarbeitet.


19 Terminalaufmacher 0511 HA:! Muster HA 20.04.11 15:49 Seite 19

TERMINE K Mai 2011 | FÜR HALLE UND UMGEBUNG

Jan Garbarek The Hilliard Ensemble „Officium Novum“

ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L Mai 2011 FRIZZ

19


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 20

update

1. | 2. | 3. Mai 2011

K Halle

Dessau

1. Sonntag

Bühne Anhaltisches Theater

Rotkäppchen 16:00, Wege ins Glück IV - Politik 20:00

Leipzig

Bühne academixer Lange Nacht des Kaba-

Halle

Ausstellung Galerie Talstrasse

Günter Grass: Lithografien und Skulpturen Villa del Vino Kommunikation Franckesche Stiftungen

Reise nach Amerika 11:00 - 18:00

Fest Mojo Musikbar

Mojo Mai-Feier 15:00 Villa del Vino Party im Packhof zum

1. Mai 11:00 Objekt 5

20. Objekt 5 Geburtstag - Frühschoppen mit der Felix Schirmer Kombüse 11:00 Neues Theater (nt)

Maifeier 11:00 - 14:00

Kino

retts: „Das wird's Beste sein!" mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 17:00 Schaubühne Lindenfels Stermann & Grissemann: Die deutsche Kochschau jetzt mit frischen Zutaten 20:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Tom Pauls gratuliert Lene Voigt zum 120. Geburtstag ab 19:00 Musikalische Komödie Das Land des Lächelns 15:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

LUX.PUSCHKINo

Hui Buh - das Schloßgespenst 15:00, Der Dieb des Lichts 17:00, 21:00, Der Name der Leute 19:00 LUX.Kino am Zoo

Spuk unterm Riesenrad - Teil 1: Die Ausreißer 10:30, Mütter und Töchter 16:00, 20:15, Suicide Club 22:30 LUX.Kino am Zoo

Suicide Club mit den Gästen Klaus-Dieter Bange (Hauptdarsteller) und Olaf Saumer (Regisseur) 18:00 CINEMAXX

Preview "Winx Club - Das magische Abenteuer" 15:00 Bel Etage Willkommen bei den Rileys 19:00, Fasten auf italienisch 21:00

Musik

Musik Werk II 17 Hippies 20:00 Gewandhaus David Garrett und die

Blue Bossa: Latin-Music, Samba, Bossa Nova, Blues und Soul 16:00 Händelhaus

Sonstige Mojo Musikbar Stammtisch Förder-

Halle

Good Ol' Blues Brothers Boys Band 20:00

Bühne

Franckesche Stiftungen

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Peter und der Wolf 09:30

Leipzig

Musik Theater Fabrik Sachsen

Kids

17:00, 21:00, Der Name der Leute 19:00 LUX.Kino am Zoo Spuk unterm Riesenrad - Teil 1: Die Ausreißer 16:15, Suicide Club 18:00, Mütter und Töchter 20:15, 22:30

Musik Markt-Wirtschaft

Live Jam Session 21:00

Sonstige Cafe Lucy Stammtisch Förderverein

Puppentheater 19:00 Franckesche Stiftungen

Bibel Teilen 17:00

Vortrag & Lesung Neues Theater (nt) Halle liest: Ein

„Salonlöwe" in der Provinz 18:30

Dessau

Ausstellung Anhaltisches Theater

Salon d´Afrique I Begleitprogramm zum SCHWARZWEISS: Projektvorstellung und Ausstellung 19:30

Bühne Anhaltisches Theater

Peter und der Wolf 09:30

Leipzig

Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00 Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00 Alpenmax Ein Euro Single Party ab 22:00 Flowerpower Montagskaraoke mit Hunderten ganz neuen Titeln 21:00

Bühne Skala

Droge Faust 20:00 academixer

„Delikatessen" mit Katrin Hart, Natalie Hünig & Armin Zarbock 20:00 theater fact Die Zärtlichkeit des

Sonntagsbratens 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Heute haun wir auf die Pauker! 20:00

3. Dienstag

Halle

Ausstellung Villa del Vino

Kommunikation

Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

Kino LUX.PUSCHKINo Der Dieb des Lichts

Mati Gavriel 20:00

Offene Bühne im CircusVarieté 19:30 Spuk im Händelhaus 11:00

Das dampfende Wunderkammerlabor 16:00 - 18:00, Die Grünschnäbel sind unterwegs 16:00 - 18:00

Moritzbastei Tiemo Hauer 20:00 Lindenfels Westflügel

CircusVarieté Oper Halle

Kids MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

kreis der Schriftsteller 18:30

Montag

Objekt 5

Väterbrunch 10:00

sion 21:00

2.

END `N FELLOW" 20:00

Franckesche Stiftungen

Objekt 5 Saitenbühne - Jazz Jam Ses-

Duke Dukes DJ Wohnzimmer - das

Peißnitzhaus

Sonstige

Musik

Auerbachs Keller Dixieland und

Swing & Dixie im Biergarten

Sternenzeit für Groß und Klein 10:30, Eine Reise über den Frühlingshimmel 14:30, Himmlische Sicheln 16:00

Franckesche Stiftungen

Spuk unterm Riesenrad - Teil 1: Die Ausreißer 16:15, Mütter und Töchter 17:45, Suicide Club 22:30 Bel Etage Willkommen bei den Rileys 19:00, Fasten auf italienisch 21:00

Nightlife

Oper Halle Jazz in der Oper: „FRI-

Das lustigste Land 10:00

LUX.Kino am Zoo

Nightlife

den in der Mephisto Bar ab 21:00

Der Boss vom Ganzen 20:00

Thalia Buchhandlung

Arms And Sleepers with Ben Shepard 21:00 Auerbachs Keller Poppige Balla-

Otto Waalkes 20:00

17:00, 21:00, Der Name der Leute 19:00 LUX.Kino am Zoo globale in Halle: The Oil Crash, mit Filmgespräch - Harald Frey, TOTAL und Norbert Rost, Regionalentwickler 20:00

Kafic (ehemals Paris Syndrom)

Brohmers

Planetarium Halle

Thalia Theater Halle

Ventus Mundi: eine orientalische Nacht mit Peter Bauer (Percussion) und Kalhor Flaig Duo 21:00 Am Palmengarten Premiere: Marlene Dietrich (Chansons mit Ming Cheng und Jenny Lübke) 20:00 Krystallpalast Varieté Piaf (eine Hommage an die Chansonette mit Dieter Bellmann, Astrid Höschel Bellmann und Heidi Steeger) 20:00

„Jamie Cullum: Solo" KONZERT LIVE IM KINO 21:30

Konzert mit der Jonny Cash Coverband THE CA$HBAGS 14:00

Kino LUX.PUSCHKINo Der Dieb des Lichts

russische Nationalphilharmonie unter der Leitung von Vladimir Spivakov 20:00 Conne Island Hardcore: Comeback Kid, The Ghost inside, Kvelertak, Gravemaker, Social Suicide auf „Through the Noise" European Tour 20:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00

The Light Cinema

Kammermusik mit Musikern der Staatskapelle Halle 11:00, Authentischer Klang: Anspiel der Johann-Gottlieb-Mauer-Orgel von 1770 15:00

Neues Theater (nt)

Re4kämpfe (Jugendkabarett) 17:00 Sichel (der politische Witz der DDR mit Steffen Lutz Matkowitz) 19:00 Oper Leipzig Elektra 18:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 18:00 Central Kabarett Café Klatsch mit Clemens 15:00

Georg Friedrich Händel - Halle

Kinderladen: „Sesam öffne dich!" 14:00 - 18:00

Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Kampftag: Hammer und

The Light Cinema

„Jamie Cullum: Solo" KONZERT LIVE IM KINO 21:30

Franckesche Stiftungen

Bühne Operncafe

Das Medium 20:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

da capo 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Dieter Hildebrandt: Ich kann doch auch nichts dafür 20:00

Musik Schaubühne Lindenfels

Konzertreihe „Swimmingpool" mit Leipziger Bands: Long Voyage, Oliver Haas Band 20:00 Thomaskirche

Konzert mit Okayama Bach Chor & Pauliner Barockensemble 19:30 Anker

Kneipe live: 2 Roses 20:00 Flowerpower

Gitarren Club mit Standhaft, Paul & Koma (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) 21:00 Central Kabarett

Lose Skiffle Gemeinschaft 20:00

Friend’n Fellow

Joseph Parsons & Band

01 05

04 05

Jazz

Folk

Oper Halle

Objekt 5

Auf der Jubiläumstour „20 years of soulful music“ erlebt man Friend'n Fellow in vielen ihrer traditionellen Lieblings-Spielorte. Dazu gehört auch die Oper Halle. Dort spielen sie im Rahmen von „Jazz in der Oper“ und präsentieren ihre neue CD „Discovered“. In Halle darf das Publikum noch ein weiteres Highlight erwarten.

Rechtzeitig zum zehnjährigen Jubiläum auf dem Label Blue Rose erscheint mit „Heavens Above“ ein neues FolkRock-Album von Joseph Parsons. Zusammen mit Band will der Sänger große Gefühle und intime Nähe zum Publikum erreichen und die Hörer verführen. Vergleiche zu James Taylor oder Leonard Cohen sind da schnell gemacht. Find us on ...

FRIZZ Mai 2011


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 21

4. | 5. | 6. Mai 2011

Nightlife

Leipzig

Auerbachs Keller

Jazz und Popstandards in der Mephisto Bar ab 21:00 Nightfever Studentenfieber mit DJ Hans ab 22:00

Bühne Skala Easy Rider 20:00 Centraltheater

Neue Deutsche Welle 21:00 Cammerspiele

irql_not_less_or_equal 20:00

Bühne Neues Theater (nt)

Magic Millions 20:00 Thalia Theater Halle Verminte

Zone 10:00, Alice für den Moment 10:00, September 18:00, Wer wir sind & das hat nichts mit der Musik zu tun 20:00

Kids

academixer „Delikatessen" mit

4. Mittwoch

Katrin Hart, Natalie Hünig & Armin Zarbock 20:00 theater fact Die Zärtlichkeit des Sonntagsbratens 20:00

Thalia Buchhandlung

Kabarett & Theater Sanftwut

Franckesche Stiftungen

Heute haun wir auf die Pauker! 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Die Polizei (eine

politische Farce von Sławomir Mrożek) 20:00 Am Palmengarten

Skandal ... Frau Meissner (Comedy mit Andrea Meissner) 20:00

Halle

Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Ausstellung

Krystallpalast Varieté Büro Büro

Villa del Vino Kommunikation

Bühne Villa del Vino

"Friede, Frauen, Eierkuchen" 19:30 Operncafe Du musst die Männer

schlecht behandeln ...20:00 Georg Friedrich Händel - Halle

Frust oder Keule 20:00 (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Dieter Hildebrandt: Ich kann doch auch nichts dafür 20:00 Central Kabarett Der Untergang des Abendbrots 20:00

Musik

Otto Waalkes 20:00 Thalia Theater Halle Eröffnung:

Festival nouveaux auteurs #8 19:00, Wer wir sind & das hat nichts mit der musik zu tun 20:00, Sektempfang und Flying Buffet 23:00

Kids Thalia Buchhandlung MatheMon-

atMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen

Matschmelone, Lutschzitrone, Lachkanone 16:00 - 18:00 Händelhaus Schallspiele - Enkelzeit mit Großmama und Großpapa 15:00

Kino LUX.PUSCHKINo Der Dieb des Lichts

17:00, 21:00, Der Name der Leute 19:00 LUX.Kino am Zoo Spuk unterm Riesenrad - Teil 1: Die Ausreißer 16:15, Mütter und Töchter 18:00, 20:15, Suicide Club 22:15

Spizz Piano Boogie Special mit Georg

Schroeter & Marc Breitfelder 20:00 UT Connewitz

31 Knots, Parts and Labor 21:00 Kafic (ehemals Paris Syndrom)

Will Samson & Montauk 21:00 Gewandhaus Musica Nova „Stimmig" mit Ensmeble Avantgarde, Steffen Schleiermacher, Natalia Pschenitschnikowa 20:00 Noch Besser Leben Indie & Folk mit Nicolas Sturm 21:00

charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00 Moritzbastei All you can dance Studentenparty 21:00 Nachtcafé

balls from space 21:00 LUX.PUSCHKINo Mütter und Töchter 17:00, 21:00, Unter Dir die Stadt 19:00 LUX.Kino am Zoo Rango 16:15, Der Dieb des Lichts 18:45, Barfuß auf Nacktschnecken 20:15, 22:15 Bel Etage Fasten auf italienisch 19:00, Willkommen bei den Rileys 21:00

Musik Galerie Dr. Stelzer und Zaglmaier Konzert mit dem Ensemble

"Cantate" 19:30 Mojo Musikbar

Spontan - Jazz - Session 20:00 Löwengebäude der MLU HalleWittenberg Händel zu Hause »Vier

Saiten« 19:30

Nightlife PASHA DANCE CLUB Halle

Club Cut 23:00 DAX internationale Bierbörse

Karaokeparty 22:00

Vortrag & Lesung Kunstforum Halle

16. MDR-Literaturpreis 19:30

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater alter ford

escort dunkelblau 17:00

Clubnight ab 22:00 Staubsauger

Leipzig

Global Bass Music ab 21:00 Flowerpower

Grolsch Musik Quiz mit Amok Alex, fetten Preisen und „No Lutscher Music" ab 21:00

Thiele: "Alles was gut, ächt und schön ist - Eine Betrachtung: Mozart" 19:00 Objekt 5

Joseph Parsons & Band 21:00

Nightlife

5.

Turm SexyMittwoch 22:00

Sonstige Mojo Musikbar

Stammtisch English 20:00 Atelier Alter Markt

Kleidertausch 18:00

Vortrag & Lesung

Donnerstag

Auf und Davon - Das Reisecafé

Buchpremiere mit Michael Pantenius: "Burgen in Sachsen-Anhalt" 19:30

Bühne

Kino Markt-Wirtschaft Kino-Abend:

Nightlife

Musik

Anhaltisches Theater alter ford

Kultureller Kinderfreitisch 14:00 17:00

Auerbachs Keller Pianist trifft

Stadtsparkasse Halle Maria-Clara

Dessau

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

Halle

Ausstellung Villa del Vino

Kommunikation Raum HELLROT

escort dunkelblau 19:30

Du hast nicht viel verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Reinhard Fendrich

05 05

Bühne Moritzbastei Siegfried - Götter-

schweiß und Heldenblut (Puppen Germinal) 20:00 Am Palmengarten Viva la Sachsen Diva (Chansontheater mit Katrin Troendle und Jan Mareck) 20:00 Krystallpalast Varieté

Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00

Musik Moritzbastei jazz clubnight fea-

turing Etta Scollo 20:00 Flowerpower Live Music! Nine and

the Bebopalulas ab 22:00 Telegraph MSL Big Band 21:00 Werk II Les Babacools „Son Maldito" Tour 21:00 Gewandhaus

Rainhard Fendrich 20:00 Conne Island Pop Elektronika Indie:

Bodi Bill, Touchy Mob auf „What" Tour 20:00

Nightlife Spizz WiWi Bergfest mit Ekki 22:00 Auerbachs Keller Russischer

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Duke Duke Box - Gäste mixen ihre

Lieblingshits aller Zeiten 20:00 Chocolate After Work Party ab 19:00 Staubsauger Spitainment Cutz Hip Hop Lounge ab 21:00 TV Club Die ultimative TV Party 21:00 Ilses Erika Friday on my mind 23:00

6. Freitag Pop Gewandhaus Leipzig Wer als Liedermacher aus Österreich auch über die Landesgrenzen hinaus erfolgreich sein möchte, braucht mehr als gute Texte. Reinhard Fendrich hat es geschafft und mit dem Austropop-Song „Macho Macho“ landete er auch in Deutschland in den Charts. Mit seiner Musik und den charmant bissigen Texten kommt er ins Gewandhaus.

Halle

Ausstellung Villa del Vino Kommunikation Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Bühne Gläserne Privatbrauerei am Reileck Krimidinner "Ein Mord nicht

erst zum Dessert" 19:00 Puppentheater Hochschultag - Pup-

pen und blutjunge Spieler! 20:30 Raum HELLROT „Schnittmenge B" Eine Szenencollage von ABundZUspiel e.V. 21:00

Find us on ...

Mai 2011 FRIZZ

21


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 22

update K Halle

Zeltausstellung am 21. und 22. Mai auf der Ziegelwiese

Oper Halle Die Geschichte vom Sol-

daten / Carmina burana 19:30

Island Deluxe presents JRocc auf „Some cold rock stuff" Tour 23:00

Magic Millions 20:00

Kap West Maria Schüritz: Looped

Thalia Theater Halle

Verminte Zone 10:00, Einar, warum schreibst Du nicht...19:00, Misterioso 119 21:00

Kids Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

Kino LUX.Kino am Zoo Rango 16:00, Bar-

fuß auf Nacktschnecken 18:00, 20:15, Der Dieb des Lichts 22:15 LUX.PUSCHKINo Mütter und Töchter

17:00, 21:00, Unter Dir die Stadt 19:00, 23:00 Bel Etage Fasten auf italienisch

19:00, Willkommen bei den Rileys 21:00

Musik VL-Kneipe VL-OpenAir: Bambix,

Johnnie Rook anschl. DJ 19:00

Zeltmesse auf der Ziegelwiese Am 21. und 22. Mai veranstaltet der Ötzi Outdoor Equipment eine Zeltmesse. Viele namhafte Hersteller stellen insgesamt mehr als 60 verschiedene Modelle auf. Da es beim Kauf eines Zeltes nicht nur um die technischen Daten geht, ist es von großem Vorteil, sein transportables Heim vor dem Kauf genau unter die Lupe zu nehmen. Viele Kriterien sind zu beachten: Windstabilität, Farbe und Größe des Innenzeltes, Lage der Schlafkabine, Größe der Apsiden und ihre Begehbarkeit, Konstruktion, Belüftung, Auf- und Abbauzeiten und vieles, vieles mehr. Vor Ort darf verglichen und ausprobiert werden. Die Mitarbeiter des Ötzi stehen dabei beratend zur Seite! Für die Kleinen ist eine große Hüpfburg aufgebaut.

Große Ulrichstraße 30 • Telefon: 0345 / 200 205

Conne Island HipHop Soul Funk:

Neues Theater (nt)

Markt-Wirtschaft

AbysmalTtorment, Exhumer, Pighead, Jehacktet 21:00 Marktkirche Jan Garbarek & Hilliard Ensemble 19:30 Jazzflag Necessarily Two 20:00

(Piano & Streichquartett) 21:00

Stars & Stripes 22:00 Anno ANNO Jukebox 22:00

der in Japan mit Gewandhausorchester und Riccardo Chailly 20:00 Arena Roger Whittaker 20:00

Nightlife Auerbachs Keller 80er Jahre

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Duke Dukes Saturday Night Jocking mit Chris Manura 22:00 Moritzbastei Depeche Mode & Electro Night 21:00 Alte Hauptpost Tag Team Action: Bäd Taste aus dem Velvet versus Bad Taste aus der alten Hauptpost ab 22:00 Staubsauger

Nice Staubi Edition ab 21:00 Alpenmax

Berentzen Promo Party ab 22:00 Nightfever Your Friday Night Fever

Barbecue & Maibock 18:00 Planetarium Halle

ASTROlino-Sternguckerzeit für Alle 17:00

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Das Leben der Anderen 19:30

Leipzig

Bühne Mückenschlösschen Krimi Dinner:

Willkommen an Mord 19:00 Cammerspiele

irql_not_less_or_equal 20:00 Spinnwerk

Premiere: Jump & Run 18:00 academixer Das gönn ich Euch (Gastspiel von Christoph Sieber) 20:00 Moritzbastei Siegfried - Götterschweiß und Heldenblut (Puppen Germinal) 20:00 Theater der jungen Welt

Das Herz eines Boxers 19:30

mit Herzig & Maurice 23:00 Spizz Black is beautiful 22:00

Kino The Light Cinema The Light Kinder-

Kino - „Das Sams" 10:00 LUX.Kino am Zoo Der Dieb des Lichts 17:30, 19:00, Barfuß auf Nacktschnecken 20:30, 22:30 LUX.PUSCHKINo Spuk unterm Riesenrad - Teil 1: Die Ausreißer 10:30, Mütter und Töchter 17:00, 21:00, Unter Dir die Stadt 19:00

Musik Mojo Musikbar Barbecue & Mai-

bock mit Livemusic 18:00 Händelhaus 12. Museumsnacht in Halle und Leipzig „Heimliche Liebe" mit verschiedenen Konzerten, Führungen und Veranstaltungen 18:00 - 01:00 VL-Kneipe VL-OpenAir: Piazumanju, Sexto Sol, RockRainer 19:00

Nightlife Phantasie Waldkater

Ü30 Single Party 22:00 DAX internationale Bierbörse

Party total 22:00 PASHA DANCE CLUB Halle

Pasha Tiger Beatz 23:00 Sugar Uhr RnB, Black Music, Soul und

7. Samstag

Halle

Ausstellung Villa del Vino Kommunikation Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei Händelhaus 12. Museumsnacht in

Halle und Leipzig „Heimliche Liebe" mit verschiedenen Konzerten, Führungen und Veranstaltungen 18:00 - 01:00 Oper Halle

Ausstellungseröffnung des Halleschen Kunstvereins e.V.: Hannelore Heise, Kalligrafie 17:00

Bühne Puppentheater

Sophiechen und der Riese 18:00 Raum HELLROT

„Schnittmenge B" - Eine Szenencollage von ABundZUspiel e.V. 21:00 Villa del Vino

"Sommer, Wein & gute Laune" 19:00 Moritzburg Distorsions urbaines /

Urbane Verzerrungen 21:00 Peißnitzhaus Kasper räumt auf 16:00 Oper Halle Lucrezia Borgia 19:30 Operncafe Max und Moritz 15:00 Hallsches Brettchen Bretterei Der Altlatz liest humorvolle Texte der Schnatzjer 20:00

Lindenfels Westflügel

Neues Theater (nt)

Der Hobbit (Figurentheater Wilde & Vogel) 20:00 theater fact Die Zärtlichkeit des Sonntagsbratens 20:00

Thalia Theater Halle

Kabarett & Theater Sanftwut

15:00

mit DJ CaLo ab 22:00 Ilses Erika Ilses Electrika: Superclub

Sonstige Mojo Musikbar

Kids VL-Kneipe VL-OpenAir: Kinderfest

Gewandhaus Benefizkonzert für Kin-

PASHA DANCE CLUB Halle

DAX internationale Bierbörse

VL-OpenAir: Kinderfest 15:00

Soul Song Writing 20:30 Haus Auensee Bushido 20:30 UT Connewitz Dustin O Halloran

Nightlife Pasha Party total 23:00 Tanzbar Palette Mp3= Motto Palette Power Party 22:00 pe1 Disco Tequila Party 22:00 Schorre Halle Geburtstagsparty XXXL 22:00 Turm Darkness Party 22:00 Objekt 5 Tanzen mit Spread Your Love & Flexmaster 3000 22:00

Fest VL-Kneipe

Zscherben - Ein Dorf nimmt ab! 19:30, DNA 20:00, Ein Glas Fisch 22:00 Wer wir sind & das hat nichts mit der Musik zu tun 20:00

Hip Hop 23:00 Tanzbar Palette

Legends of the Night 22:00 pe1 Disco Ein Euro Party 22:00 Schorre Halle

Schorre in Love 22:00 Anno ANNO Jukebox 22:00 Turm Turm Hits und Turm Classics

22:00 Bel Etage 80er Party 21:00 Objekt 5 Tango Totale mit DJ Andy

Sonstige Objekt 5 Disko Deluxe - Tanzen für

junge Menschen trotz Behinderung 14:30 Hansering-Passage

Flodders Flohmarkt 10:00 - 16:00 Brunnenanlage Hallmarkt

„Nachtwächter-Rundgang" 21:00 Peißnitzhaus Arbeitseinsatz am

Peißnitzhaus 10:00 - 16:00 Franckesche Stiftungen Der Stif-

ter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 11:00, Museumsnacht in Halle und Leipzig 18:00 Händelhaus 12. Museumsnacht in Halle und Leipzig „Heimliche Liebe" mit verschiedenen Konzerten, Führungen und Veranstaltungen 18:00 - 01:00

Vortrag & Lesung Brasserie im Händel-Haus

Lesung mit Thomas Stein: "G. F. Händels Auferstehung" 18:30

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Chowanschtschina 18:00 Anhaltisches Theater

KNIE-NOT-Abend: Schöner Leiden eine Couch packt aus 19:30

Musik Wörlitzer Park Eröffnungskonzert

Rezital an zwei Hammerflügeln 18:30

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 20:00 Musikalische Komödie

Buddy in Concert (Buddy Holly Show) 19:30 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Die Polizei (eine

politische Farce von Sławomir Mrożek) 20:00 Am Palmengarten Viva la Sachsen

Diva (Chansontheater mit Katrin Troendle und Jan Mareck) 20:00

Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble

06 05

Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Frust oder Keule 20:00 Krystallpalast Varieté

Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 21:00 Kabarett Leipziger Funzel

Glotze total! Zapping durch drei Funzelprogramme 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Central Kabarett Der Untergang des Abendbrots 20:00 Theater Fabrik Sachsen

Total Bock auf Remmi Demmi! Comedy mit Johann König 20:00

Musik

Jazz

Centraltheater

Sufjan Stevens 20:00 Thomaskirche Motette mit Thoma-

nerchor & Thomasorganist Ullrich Böhme 18:00 Skala The Irrepressibles 23:00 Telegraph Grünen (florierende Imro-

visationen von übermorgen) mit Achim Kaufmann, Robert Landfermann, Christian Lillinger 21:00 Anker Mit Liederleute e.V. gemeinsam musizieren 21:00 Werk II Deine Jugend, You Say France and I Whistle 22:00

22

Marktkirche Das britische Vokalensemble The Hilliard Ensemble und der Saxophonist Jan Garbarek beschreiten einen neuen musikalischen Weg: Der Mix aus westlich-mittelalterlicher Vokalpolyphonie und jazziger Instrumentalimprovisation wird bereichert durch arabische Einflüsse aus armenischer Musik. Find us on ...

FRIZZ Mai 2011


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 23

7. | 8. | 9. Mai 2011

Leipzig

Bühne Skala I Hired a Contract Killer 20:00 Centraltheater Der gute Mensch

von Sezuan 19:30 academixer Immer auf die Kleinen (Gastspiel von Gunter Böhnke & Frank Sieckel) 20:00 Cammerspiele

irql_not_less_or_equal 20:00 Spinnwerk Jump & Run 18:00 Moritzbastei Improvisationen mit der Theater Turbine 20:30 Lindenfels Westflügel Der Hobbit (Figurentheater Wilde & Vogel) 16:00 theater fact Die Zärtlichkeit des Sonntagsbratens 20:00

Raum HELLROT „Schnittmenge B" -

Eine Szenencollage von ABundZUspiel e.V. 21:00 Puppentheater Sophiechen und der

Riese 15:00 Oper Halle Einführung zu "Gräfin

Mariza" 11:00 Operncafe Das Medium 20:00 Thalia Theater Halle Mench et

coetera / L´omme und so weiter11:00, Contre les bêtes 15:00 Restaurant & Cafe Hohenzollern Alberto ist Kommunist 17:00 Neues Theater (nt) Zscherben -

Ein Dorf nimmt ab! 15:00, Die Geschichte von den Pandabären 20:00

Kids CINEMAXX KlexXi-Sause mit Spiel &

Spass im Foyer 14:00 - 15:00

Kino

Kabarett & Theater Sanftwut

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Hurra, wir bleiben inkompetent 17:00 und 20:00 Musikalische Komödie Zigeunerliebe (halbszenisch) 19:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Die Polizei (eine

politische Farce von Sławomir Mrożek) 20:00 Am Palmengarten Viva la Sachsen Diva (Chansontheater mit Katrin Troendle und Jan Mareck) 20:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Guchn tidschn (ein säch-

sischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 20:00 Lofft Tanzoffenive 2011 Festival: Soft Landing (eine Produktion von Battle Royal Lichtenstein) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Glotze total! Zapping durch drei Funzelprogramme 15:00 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Krystallpalast Varieté Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 18:00 und 21:00 Central Kabarett Lass mich dein Badewasser schlürfen! 20:00 Theater Fabrik Sachsen Männerabend: eine lustvolle Geisterbahnfahrt durch das Wesen Mann 20:00

Musik Horns Erben Miss Emily Brown

(Ontario) 20:00 Thomaskirche Motette mit Gewand-

The Light Cinema The Light Preview

- Löwenzahn-Das Kinoabenteuer" 15:15 LUX.Kino am Zoo Rango 10:30, An der Saale hellem Strande - Ein Klubhaus erzählt 16:00, Der Dieb des Lichts 18:00, Barfuß auf Nacktschnecken 20:15, 22:15 LUX.PUSCHKINo Spuk unterm Riesenrad - Teil 1: Die Ausreißer 15:00, Mütter und Töchter 17:00, 19:00, Unter Dir die Stadt 21:00 CINEMAXX Preview "Löwenzahn - Das Kinoabenteuer" 15:00

Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar ab 21:00 Alte Damenhandschuhfabrik

Libellentanz 22:00 Club L1 Feel the Night 22:00 Horns Erben Clubbo mit DJ Ratz Badds 22:00 Moritzbastei

All you can dance 22:00

Ihr habt es so gewollt ab 22:00 Saturday Night Fever mit DJ Alex ab 22:00 Ilses Erika

Deejays United 23:00 Spizz Jazz Funk Disco mit

Paddy Deluxe 22:00 Club „2UG" im städtischen Kaufhaus I love Hip Hop Party

23:00

Internationalen Kinderchorfestivals in Halle (Saale) "Da steht eine Burg überm Tale" 14:30 Volkspark Familienkonzert: Verflixte Besen ...11:00 Händelhaus Léon Berben „Virtuose Tastenkunst" 11:00 Thalia Theater Halle

Französisches Frühstück 10:00 Mojo Musikbar

Sternenzeit für Groß und Klein 10:30, Der Mond beim Schneider 14:30, Ferne Welten 16:00

Ballenstedt

Bühne Schloßtheater

Kabarett „Die Herkuleskeule" 16:00

Dessau

Bühne Marienkirche

Hagen-Hubert Möcke „Es wippt eine Lampe durch die Nacht" 17:00 Anhaltisches Theater

KNIE-NOT-Abend: Schöner Leiden eine Couch packt aus 11:00, 19:30, Tolles Geld oder Armut ist keine Schande 17:00

Musik Wörlitzer Park

1.Brunchkonzert 11:00

Villa del Vino

Kommunikation

Bühne Gläserne Privatbrauerei am Reileck Krimidinner "Ein Mord nicht

erst zum Dessert" 19:00

den in der Mephisto Bar ab 21:00

9. Montag

Halle

Bühne Operncafe Max und Moritz 10:00 Puppentheater Aller Anfang -

Schöpfungsgeschichten 10:00

Kids Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen

Kinderladen: „Sesam öffne dich!" 14:00 - 18:00

Kino The Light Cinema „Fuenteovejuna

(Flamenco)" BALLETT LIVE IM KINO 20:00 LUX.Kino am Zoo Rango 16:00, Barfuß auf Nacktschnecken 18:00, White Box 20:15, Der Dieb des Lichts 22:15 LUX.PUSCHKINo Mütter und Töchter 17:00, 19:00, Unter Dir die Stadt 21:00 Bel Etage Willkommen bei den Rileys 19:00, Fasten auf italienisch 21:00

Musik

Leipzig

(Flamenco)" BALLETT LIVE IM KINO 20:00 Objekt 5 Live-Musik von und mit Jan Möser 18:00

Vortrag & Lesung und Stadtgeschichte (1970 bis 1990) 18:00

Bühne

Leipzig

Skala

we are blood 20:00

Bühne

academixer

Immer auf die Kleinen (Gastspiel von Gunter Böhnke & Frank Sieckel) 20:00 Cammerspiele

irql_not_less_or_equal 20:00 Lindenfels Westflügel

Der Hobbit (Figurentheater Wilde & Vogel) 16:00 theater fact

Verwöhntheatertag am Muttertag: Die Zärtlichkeit des Sonntagsbratens 19:00

Am Palmengarten Rumpelkammer

live (Musiktheater mit Bernhard Biller, Simone Danaylowa, Michael Kann, Stefan Senf) 20:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Wo de Bleisse blädd-

schert (Steffen Lutz Matkowitz erinnert an Lene Voigt) 18:00 Lofft Tanzoffenive 2011 Festival:

Playback (eine Produktion der Compagnie Nicole Seiler) 20:00 Oper Leipzig Aida 18:00 Kabarett Leipziger Funzel

Frauenpower zum Muttertag: Du bist nur der Arsch! Gastspiel von Lina Wendel 20:00 Krystallpalast Varieté

Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 15:00 und 18:00 Central Kabarett

Klein Paris träumt von der Liebe 15:00

Sonntag, 1.Mai (13.00 Uhr)

Swing & Dixie im Biergarten

Freitag 13. Mai (21.00 Uhr)

Klabusterbären

(acoustic)

The Light Cinema „Fuenteovejuna

Objekt 5 Themenabend - Subkultur

Zigeunerliebe (halbszenisch) 15:00

Ausstellung

Nightlife Auerbachs Keller Poppige Balla-

Schachclub & Free Dart 18:00

Hurra, wir bleiben inkompetent 17:00

Halle

Die große Schlager Star Parade 14:30

Planetarium Halle

Musikalische Komödie

Sonntag

Arena

Sonstige

Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

8.

Musikalische Kostbarkeiten: Konzert im Sommersaal mit Taiji Takata, Cembalo 15:00

dem „Fuchsberg-Trio" 16:00

Boundless Beatz ab 21:00

Conne Island Benefizdisco 23:00 Nightfever

The United Kingdom Ukulele Orchestra 20:00 Bach Museum Leipzig

Peißnitzhaus Michael Raeder 16:00 Oper Halle Abschlusskonzert des 32.

Miss Unique ab 22:00

Saturday Nightlife ab 22:00

Theater Fabrik Sachsen

Musik

Staubsauger

Alpenmax

Gebhard von Alvensleben: Leipziger Musik Geschichte mit Ruslana Yurko (Klavier), Constanze Wilhelm (Alt), Hartmut Brauer (Violoncello) 15:00 Mendelssohnhaus Ich hab mir eins erwählt: es erklingen Werke von Carl Maria von Weber für Klavier 11:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00 Gewandhaus Galakonzert zum Muttertag „Nur die Liebe macht uns jung" 15:00; Jugendsinfonieorchester der Musikschule „Johann Sebastian Bach" 19:00

Haus am Fuchsberg Tanztee mit

Nachtcafé Unique Glory Night mit

Twenty One

Gohliser Schlösschen

Fasten auf italienisch 19:00, Willkommen bei den Rileys 21:00

hausorchester, Thomanerchor & Thomasorganist Ullrich Böhme 15:00

Nightlife

Muttertag mit Stefanie Stieglmaier 15:00

Bel Etage

Werk II Imperial Progression Festi-

val: Caliban, Asking Alexandria, Maroon, We Came as Romans, For Today, Adept, The Word Alive und andere ab 14:00 Oper Leipzig Der Freischütz (konzertante Fassung) 19:00 UT Connewitz Orka featuring The Oktopus (Altmetall & Powertool Extravaganza von den Färöer Inseln) 21:00 Gewandhaus Schlachtfeld der Seele (Konzert mit Gewandhaus Chor) 20:00

Musik Mückenschlösschen Musikalischer

academixer „Erwischt" mit Ralf Bär-

Mittwoch, 18. Mai (21.00 Uhr)

Gypsy Jazz Jam Freitag, 20. Mai (21.00 Uhr)

Die Blauen Sterne

(Support für Anja)

Freitag, 27. Mai (21.00 Uhr)

wolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 20:00

Kahler Trio

Theater der jungen Welt

Werther 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Kassensturz 20:00 Lofft Tanzoffenive 2011 Festival:

Under Green Ground (eine Produktion von Mouvoir Köln) 20:00

Musik Am Palmengarten

Marlene Dietrich (Chansons mit Ming Cheng und Jenny Lübke) 20:00

Nightlife

Sonnabend, 28. Mai (21.00 Uhr)

ZWIO

(Eckhard Gleim & Clemens Örding)

Montag, 30. Mai (21.00 Uhr)

Kitchen company

(Songtable feat. Scotti, Sorje, James, Greywolf…)

Auerbachs Keller

Dixieland und Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00 Duke

Dukes DJ Wohnzimmer - das Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00 Alpenmax

Ein Euro Single Party ab 22:00 Flowerpower

Montagskaraoke mit Hunderten ganz neuen Titeln 21:00

Sport Treffpunkt in der AntonBruckner-Allee

Lauftreff AOK Leipzig 18:15

Vortrag & Lesung Moritzbastei

bar-café-musik Bernburger Straße 9, 06108 Halle (Saale) Montag bis Samstag ab 15.00 Uhr Sonntag ab 10.00 Uhr Tel. (03 45) 171 34 40

Der durstige Pegasus 20:00

Find us on ...

Mai 2011 FRIZZ

23


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 24

update

10. | 11. | 12. | 13. | 14. Mai 2011

K Halle Franckesche Stiftungen

10. Dienstag

Halle

Bühne Thalia Theater Halle

Matschmelone, Lutschzitrone, Lachkanone 16:00 - 18:00 Händelhaus Schallspiele - Enkelzeit mit Großmama und Großpapa 15:00 Franckesche Stiftungen KinderSchreibworkshop 16:00

Kino „Der Solist" 10:00

CINEMAXX

Preview "Priest - 3D" 15:00 Bel Etage Willkommen bei den Rileys

19:00, Fasten auf italienisch 21:00

Musik Objekt 5 La Cherga 21:00

Nightlife

Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen

Das dampfende Wunderkammerlabor 16:00 - 18:00, Die Grünschnäbel sind unterwegs 16:00 - 18:00

Kino The Light Cinema Frühstückstreff

„Der Solist" 10:00 LUX.Kino am Zoo Rango 16:00,

White Box 18:00, Der Dieb des Lichts 19:00, Barfuß auf Nacktschnecken 21:00 LUX.PUSCHKINo Mütter und Töchter 17:00, 19:00, Unter Dir die Stadt 21:00 Bel Etage Willkommen bei den Rileys 19:00, Fasten auf italienisch 21:00

Musik

Sonstige Mojo Musikbar

Stammtisch English 20:00

Vortrag & Lesung

Bibel Meditieren 17:00

Vortrag & Lesung Mojo Musikbar Gruner lädt ein:

Jenniffer Sonntag 20:00

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Till Eulenspiegel 09:30

Kino Anhaltisches Theater

Salon d´Afrique II Filmabend „Schwarz" 20:.30

Leipzig

Anhaltisches Theater

Till Eulenspiegel 09:30

Leipzig

Bühne academixer „Erwischt" mit Ralf Bär-

wolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Hurra, wir bleiben inkompetent 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Die Polizei (eine

politische Farce von Sławomir Mrożek) 20:00 Haus Auensee Olaf Schubert: Meine Kämpfe 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00 Central Kabarett Der Untergang des Abendbrots 20:00 Lofft Tanzoffenive 2011 Festival: Drei Kurze (eine Produktion von Margret Sara Gudjonsdottir) 20:00

Musik

Telegraph Stage Night Doppelkonzert

Nato „Sinfonie mit dem Paukenschlag"

Anker

Kneipe live: The Tweedys 20:00 Conne Island Punk Ska Oi! Buster

Shuffle 20:00

mit dem deutschen Stromorchester 20:30 Am Palmengarten Lose Skiffle Gemeinschaft Leipzig 20:00 Arena 40 Jahre „Disco" auf Jubiläumstour 20:00

Nightlife

Flowerpower Gitarren Club mit

Standhaft, Paul & Koma (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) 21:00 Ilses Erika

Thos Henley (Brit Folk im Biergarten) 19:30

Halle

Ausstellung Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Bühne Thalia Theater Halle

Clockwork Orange 20:00 Konzerthalle Ulrichskirche

„Carmen Souza & Band" 19:30 Neues Theater (nt) Die neuen Lei-

Auerbachs Keller Pianist trifft

charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00 Spizz

Piano Boogie Night 20:00

ler 20:00 Schaubühne Lindenfels

Die Theaterschafft: Bei Einbruch der Nacht 20:00

Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Krystallpalast Varieté

Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00 Central Kabarett Der Untergang des Abendbrots 20:00 Moritzbastei Wiederaufnahme des Sommertheaters ((42)) ist eine Komödie über kleine Sünden und große Versäumnisse 20:30

Musik Horns Erben

Aaron Gilmartin (USA) 20:00 Werk II

Cargo City, Long Voyage 21:00 Conne Island Hardcore: Raised Fist,

Confession, Hundredth 20:00 Flowerpower Live Music! Betrayed and Sold ab 22:00 Gewandhaus Grosses Concert mit dem Gewandhausorchester und Riccardo Chailly 20:00

Nightlife

Kids Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen

Musik mit Philipp Sebening, Steffi Narr, Sascha Stratmann, Eva Klesse und Elin Larsson Group 21:00

Donnerstag

Dessau

dermacher & andere Könner 21:00 Steintor Varieté Schauorchester ungelenk "XY...ungelenk" 20:00 Franckesche Stiftungen

12. den des jungen W. 19:30

Bühne

Skala Schlafes Bruder 20:00 Nato „Der Reigen" von Arthur Schnitz-

Frust oder Keule 20:00

Franckesche Stiftungen

Novus mundus - Die Entdeckung und Erforschung Nordamerikas 18:00 Händelhaus Gesprächskonzert 4 Himmelsrichtungen - 4 Instrumente 19:30

Bühne

Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Turm SexyMittwoch 22:00

Markt-Wirtschaft Session für Lie-

Sonstige

Tom B. ab 22:00 Staubsauger Global Bass Music ab 21:00 Flowerpower Bob Marley Gedenktag und Grolsch Musik Quiz mit Amok Alex ab 21:00

LUX.Kino am Zoo Rango 16:00, Bar-

fuß auf Nacktschnecken 18:00, 20:15, Der Dieb des Lichts 22:15 LUX.PUSCHKINo Mütter und Töchter 17:00, 19:00, Unter Dir die Stadt 21:00

Leipzig

dentenparty 21:00 Nachtcafé Vocal House Clubnight mit

The Light Cinema Frühstückstreff

Verschwunden (Looking for Grethel) 10:00

Kids

Moritzbastei All you can dance Stu-

Kultureller Kinderfreitisch 14:00 17:00

Kino VL-Kneipe Infoladen-Filmabend: "Auf-

stand & Repression in Nordafrika und Asien" 20:30 Markt-Wirtschaft Kino-Abend: In China essen sie Hunde 21:00 LUX.Kino am Zoo Spuk unterm Riesenrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 16:15, Almanya - Willkommen in Deutschland 18:00, 20:15, Utopia Ltd. 22:30 LUX.PUSCHKINo Barfuß auf Nacktschnecken 17:00, 21:00, Alles was wir geben mussten 19:00

Auerbachs Keller Russischer

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Club L1 After Work Social Club (19:00 - 01:00) Duke Duke Box - Gäste mixen ihre Lieblingshits aller Zeiten 20:00 Staubsauger

Rock'n'Roll den Sauger ab 21:00 TV Club

Die ultimative TV Party 21:00 Ilses Erika Friday on my mind 23:00

Spontan - SongSalong 20:00

Nightlife

DAX internationale Bierbörse

13. Freitag

Händelhaus Internationale Fachta-

gung „Ingenieurwissenschaftliche Analyse und Beschreibung von Musikinstrumenten"

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Till Eulenspiegel 09:30, Woyzeck 16:00

senrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 16:15, Almanya - Willkommen in Deutschland 18:00, 20:15, Utopia Ltd. 22:30 LUX.PUSCHKINo Barfuß auf Nacktschnecken 17:00, 21:00, Alles was wir geben mussten 19:00

Musik Markt-Wirtschaft

Dampfmaschine & Friends 21:00 Brohmers

und Studenten im Konzert" 19:30 Objekt 5 Altmodisch 21:00 VL-Kneipe IDeaf Blind Dumb pre-

sents: Velvet Condom + Bloodygrave & die Lust 22:00 Georg Friedrich Händel - Halle

Max Raabe & das Palastorchester " Küssen kann man nicht allein " - Tour 2011 20:00 Neues Theater (nt) JAVA FIVE THE ART OF VOCAL SWING 19:30

Jazz und Popstandards in der Mephisto Bar ab 21:00 Nightfever Schlagerparty mit DJ CaLo ab 22:00

Schauorchester Ungelenk

Fast für Umme 22:00 PASHA DANCE CLUB Halle

Pasha Party total 23:00 Tanzbar Palette Everblazin' 21:00 Schorre Halle Fiesta Biologica

21:00 Anno ANNO Jukebox 22:00 Turm S2S - Freitag der 13te 21:00

Sonstige

Händelhaus Internationale Fachta-

gung „Ingenieurwissenschaftliche Analyse und Beschreibung von Musikinstrumenten"

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater Till Eulen-

spiegel 09:30, Woyzeck 19:30

Halle

Merseburg

Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Bühne

Bühne Kulturfabrik-Merseburg

"Das Bad auf der Tenne" 20:00

Thalia Theater Halle

Clockwork Orange 20:00 Villa del Vino "Ein Hypochonder sieht die Welt" 19:30 Puppentheater Gastspiel: Freakshow - The Best in Town! 20:30 Oper Halle Bernarda Albas Haus / Die vier Jahreszeiten 19:30 Operncafe

Das Medium 20:00 Neues Theater (nt)

Novemberkind 20:00

Leipzig

Bühne Nato „Der Reigen" von Arthur Schnitz-

ler 20:00 Skala I Hired a Contract Killer 20:00 Café Puschkin David Deery: American XXL Dinner Party (Stand Up Comedian live) 20:00 Oper Leipzig Premiere: Jim Morrison (Ballett) 19:30

10 05

12 05

Bernarda Albas Haus / Die vier Jahreszeiten 19:30

Kids Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

24

The Weekend Starts here 22:00 Staubsauger Saugpumpe ab 21:00 Alpenmax 12/33 Party ab 22:00 Nightfever Your Friday Night Fever

mit DJ Masterix ab 22:00 Spizz Studentenfutter 22:00 Ilses Erika

Ilses Electrika: Our House mit Preller, Peter Meier, Cupca 23:00

14. Samstag

Halle

Ausstellung Raum HELLROT

Du hast nicht viel verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Bühne Hallsches Brettchen

Hallisch for you - Der Altlatz und Herr Bückling 20:00 Peißnitzhaus

Das tapfere Schneiderlein 16:00 Puppentheater Die hässliche Herzo-

gin Margarete Maultasch 20:30 Neues Theater (nt)

Pension Schöller 19:30

Gay & Lesbian pe1 Disco 1,50 Euro Party 22:00

Kino The Light Cinema The Light Kinder-

Kino - „Madagascar 2" 10:00 CINEMAXX The Metropolitan Opera live im Kino: Wagner DIE WALKÜRE 18:00 LUX.Kino am Zoo Spuk unterm Riesenrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 16:15, Almanya - Willkommen in Deutschland 18:00, 20:15, Utopia Ltd. 22:30 LUX.PUSCHKINo Rango 10:30, Barfuß auf Nacktschnecken 17:00, 21:00, Alles was wir geben mussten 19:00, 23:00

Musik live im Kino: Wagner DIE WALKÜRE 18:;00 Rockpool e.V. Rockpool Bandcasting:

Built Under Surface, Control, The Shämes 20:00 Anno Eurovision Song Contest 19:00 Händelhaus

Nightlife Objekt 5 Tango-Totale mit DJ Big

Beat Enterprises 22:00 Phantasie Waldkater

Ü30 Ladies Night 22:00 DAX internationale Bierbörse

Party total 22:00 PASHA DANCE CLUB Halle

Pasha Tiger Beatz 23:00 Sugar Uhr RnB, Black Music, Soul und

Hip Hop 23:00 Volkspark

80er-Party im Volkspark 22:00 Tanzbar Palette

Comedy

Jazz

Thalia Theater Halle

Oper Halle

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Werk II

Podium Junger Talente 18:00

Bühne "Bürger Denk Mal" 19:30

Nightlife Auerbachs Keller 80er Jahre

CINEMAXX The Metropolitan Opera

Ausstellung

Clockwork Orange 10:00

Festival: O'Death, Times New Vikings, Monochrome, Dead Western, Les Trucs 20:00

Carmen Souza & Band

Halle

Villa del Vino

Köhler Quartett 21:00 Conne Island La Familia Y Amigos

publik 22:00 DAX internationale Bierbörse

Mittwoch

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Francesco Tristano 20:00 Telegraph John Marshall/Wolfgang

Objekt 5 Tanzen mit DJ rhythmusre-

11. Raum HELLROT Du hast nicht viel

Musik Centraltheater

Nightlife

Nightlife Auerbachs Keller

Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 21:00 Moritzbastei Wiederaufnahme des Sommertheaters ((42)) ist eine Komödie über kleine Sünden und große Versäumnisse 20:30 Lofft Tanzoffenive 2011 Festival: Alpha Boys (eine Produktion von Club Guy & Roni) 20:00

Klabusterbären, 21:00 Löwengebäude der MLU HalleWittenberg "Young Voices - Schüler

Ausstellung

Vollmondparty 22:00

Vortrag & Lesung

Kino LUX.Kino am Zoo Spuk unterm Rie-

Vortrag & Lesung

Club Cut 23:00 HAVANACLUB LOUNGE das Afterworkfeeling 19:00

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Krystallpalast Varieté

Barbecue & Maibock 18:00

PASHA DANCE CLUB Halle Tanzbar Palette

Kids Thalia Buchhandlung

Kabarett Leipziger Funzel

Mojo Musikbar

Musik Mojo Musikbar

Gay & Lesbian pe1 Disco Gay Party 22:00

Steintor-Varieté

Ulrichskirche

„Ungelenk – das sind die mit dem Vogel“. Bekannt aus Unterhaltungssendungen wie „Gaudimax“ oder „Stars in der Manege“ feiern sie nun ihr 25-jähriges Bestehen. Ihre fantasievolle Musikcomedy-Show mit lustigen Texten, bunten Kostümen und Clownerieeinlagen bringt noch jeden Tanzmuffel zum Schunkeln.

Geboren wurde Carmen Souza in Lissabon, ihre Wurzeln liegen jedoch in Kap Verden. Mit ihrer Band vertritt sie eine Weltmusik zwischen ursprünglicher Folklore und Jazz. Nun ist sie zum zweiten Mal in Deutschland - mit ihren sowohl energiegeladenen, als auch intimen und berührenden Songs.

Macht Liebe 22:00 Schorre Halle Cocktail Night 22:00 Turm Queer Dance 22:00 Bel Etage Tanz-Party 21:00

Sonstige Brunnenanlage Hallmarkt

„Nachtwächter-Rundgang" 21:00 Händeldenkmal auf dem Marktplatz Rundgang: "Das Schokoladen-

mädchen" 11:00 Mojo Musikbar

Barbecue & Maibock 18:00 Schorre Halle

Cocktailschulung 18:00

Find us on ...

FRIZZ Mai 2011


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 25

15. | 16. Mai 2011

Oper Halle "Vom Warm up bis zur

Gewandhaus Salonorchester Cap-

Premiere" - Das BALLETT ROSSA gibt Einblicke in seinen Arbeitsalltag 19:30 Franckesche Stiftungen Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 11:00

Moritzbastei Baby Universal 20:00 Völkerschlachtdenkmal

Löwengebäude der MLU HalleWittenberg Feierstunde zum 60.

Jubiläum des Universitätschores Halle 12:00

Vortrag & Lesung Schmuckwerkstatt Ulrich

"Soiree erotique" mit Thomas Stein zum 10jährigen Bestehen 19:00, 20:00

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Doktor Mabuse 17:00

Musik Wörlitzer Park 1. Seekonzert

„Frühling lässt sein blaues Band" 18:00

Vortrag & Lesung Anhaltisches Theater

Poetry Slam 20:00

Tag des Liedes: Konzert des Leipziger Chorverbandes 19:00

Nightlife Alte Damenhandschuhfabrik

Lost & Found with boytalk, alex bull, peter invasion, polo, sencha, remasuri, riotvan showcase 22:00 Auerbachs Keller Klassische Barmusik in der Mephisto Bar ab 21:00 Club L1 Feel the Night 22:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Senhore Hemp 22:00 Horns Erben Clubbo mit Olsen und Jay aka DJ JJ 22:00

Bühne Kulturfabrik-Merseburg

Grandmaster Flash ab 22:00 Alte Hauptpost

16 Plus Party ab 22:00 Club „2UG" im städtischen Kaufhaus

I love HipHop Party ab 22:00 Staubsauger Shake it up! ab 21:00 Twenty One

Saturday Nightlife ab 22:00 Ihr habt es so gewollt ab 22:00 Nightfever Saturday Night Fever mit

DJ Hans ab 22:00 Ilses Erika We just play guitars:

Haircut, Uli Guitar, Mike Webster 23:00

15.

Vortrag & Lesung Marienkirche Sangerhausen

Siebenschläfer 19:30

Lachen bis der Arzt kommt 15:00 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Krystallpalast Varieté Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 18:00 und 21:00

Musik Horns Erben Niels Duffhuës 20:00 Conne Island La Familia Y Amigos

Festival: Toro Y Moi, Kreidler, Skeletons, Thank You, Tannhäuser Sterben & Tod 20:00 Thomaskirche Motette mit Gewandhausorchester, Thomanerchor & Thomasorganist Ullrich Böhme 15:00

Vortrag & Lesung Turm Poetry Slam 19:00

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Jazz for fun The Berlin Jazz Orchestra, Manfred Krug und Uschi Brüning 17:00

Landsberg

Ausstellung Museum Bernhard Brühl

"Ansichten einer Stadt 1889-1940"Wolfgang Schmidt zeigt Bilder aus Landsberg und seinen Ortsteilen 16:00

Merseburg

Leipzig

Bühne Skala Droge Faust 20:00 Nato „Der Reigen" von Arthur Schnitz-

ler 18:00 Serdar Somuncu: Hassprediger (ein demagogischer Blindtest) 20:30

Halle

Bühne Thalia Theater Halle

Die Heinzelmännchen 15:00 Puppentheater

Der kleine Vampir 15:00 Oper Halle

Ballettgala der Ballettschule Scarlett Burkhardt 15:00 Neues Theater (nt)

Pension Schöller 15:00

Fest Peißnitzhaus

academixer „Das wird's Beste sein!"

mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Re4kämpfe (Jugendkabarett) 17:00 Kabarett Leipziger Funzel

Ursula Karusseit, Walfriede Schmitt, Dieter Mann: Seniorenknast. Wir kommen! 19:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 18:00

Musik

Eine Reise in die Mongolei: Märchen in der Jurte, Speisen, Informationen und "Stecken"pferd-Rennen 14:00

Gohliser Schlösschen Oper im

Kino

Mendelssohnhaus Akademisten-

LUX.Kino am Zoo

Spuk unterm Riesenrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 10:30, Almanya - Willkommen in Deutschland 16:00, 18:00, Utopia Ltd. 20:15 LUX.PUSCHKINo

Rango 15:00, Barfuß auf Nacktschnecken 17:00, 21:00, Alles was wir geben mussten 19:00

Musik

Schumannhaus

Mizuka Kano: Romantische Variationen von Robert Schumann und Clara Wieck 17:00 Anker Die Atzen 21:00

Internationaler Museumstag

Schaubühne Lindenfels

Sonntag

Bühne

Kabarett Leipziger Funzel

Händelhaus

Bühne

Sangerhausen

Die Theaterschafft: Bei Einbruch der Nacht 20:00 Spinnwerk Vegetables 20:00 Oper Leipzig Così fan tutte 19:00

Astronomie 10:30, Dies und das vom Mond 14:40, Warum eigentlich Raumfahrt? 16:00 Operncafe Gerüchteküche - Plauderei trifft (Koch-)Kunst 11:00

"Das Bad auf der Tenne" 16:00

Sachsen-Anhalt 19:30

Schaubühne Lindenfels

Radtour zum Petersberg 10:00 Planetarium Halle Abenteuer

Kulturfabrik-Merseburg

Schlossgartensalon Unterwegs in

mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 20:00

Peißnitzhaus

All you can dance 22:00

Musik

Skala Im Pelz 20:00 Centraltheater Vatermord 19:30 academixer „Das wird's Beste sein!"

Schachclub & Free Dart 18:00

Nachtcafé The Pioneer of HipHop:

"Das Bad auf der Tenne" 20:00

Leipzig

Mojo Musikbar

Moritzbastei

Alpenmax

Merseburg

Sonstige

puccino: Das gibt's nur einmal 16:00

Objekt 5

The Animals 20:00 Kempinski Kongress- & Kulturzentrum Klassisches Erbe 16:00

Olli Schulz

13 05

Schlösschen: Lieder der Romantik mit Lena Belkina (Mezzosopran) 15:00 konzert mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann und Johannes Brahms 11:00 Oper Leipzig Der Freischütz (konzertante Fassung) 15:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00 Gewandhaus Salonorchester Cappuccino: Das gibt's nur einmal 11:00; Jubiläumskonzert anlässlich 60 Jahre Hornquartett 11:00; MDR Zauber der Musik 19:30 Völkerschlachtdenkmal

Konzert mit dem Sängerkreis Stötteritz 11:00

Nightlife Auerbachs Keller

Poppige Balladen in der Mephisto Bar ab 21:00

16. Montag

Halle

Bühne Thalia Theater Halle

Die Heinzelmännchen 10:00

Pop

Kids Thalia Buchhandlung

Klub Drushba Gemeinsam sind wir stark! Diese vulgärkommunistische Parole mag für Ameisen, Fussballmannschaften und den SPD-Ortsverein gelten, nicht aber für Bands. Deshalb will der Liedermacher Olli Schulz allein auf der Bühne sein Talent zum Geschichten erzählen und singen unter Beweis stellen.

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen Kinderladen: „Sesam öffne dich!" 14:00 18:00

Kino LUX.Kino am Zoo

Spuk unterm Riesenrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 16:15, Almanya - Willkommen in Deutschland 18:00, 20:15, Utopia Ltd. 22:30

Find us on ...

Mai 2011 FRIZZ

25


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 26

update

17. | 18. | 19. | 20. Mai 2011

K Halle LUX.PUSCHKINo Barfuß auf Nackt-

schnecken 17:00, 19:00, Alles was wir geben mussten 21:00

Leipzig

Bühne academixer „Staatsratsvorsitzende

küsst man nicht" mit Stefan Bergel, Thorsten Giese & Angela Schlabinger 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Kassensturz 20:00

Musik Haus Auensee Tarja Turunen 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Dixieland und

Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00 Duke Dukes DJ Wohnzimmer - das Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00

Telegraph Stage Night: Johannes

Sonstige

Bigge Trio 21:00 Anker Francis D.D. String auf Lieder-

tour (mit Dirk Zöllner, Manfred Maurenbrecher, Volly Tanner und Jörg Kokott als Gäste) 20:00 Flowerpower Gitarren Club mit Standhaft, Paul & Koma (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) 21:00 Gewandhaus Internationales Mahler Festival 2011: Auferstehungssinfonie mit Gewandhausorchester, MDR Rundfunkchor, Gewandhaus Chor 20:00

Nightlife Auerbachs Keller

Jazz und Popstandards in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower Udo Lindenberg

Geburtstagsparty mit Imitatorenwettbewerb 21:00 Nightfever Studentenfieber mit DJ

Treff 19:00

Vortrag & Lesung Christian- Wolff- Haus Stadtge-

schichtlicher Abend im Christian-WolffHaus: Neue Bände der Reihe "Forschungen zur hallischen Stadtgeschichte" 18:00 Händelhaus Franz Liszt und die ungarische Zigeunermusik 19:30 Objekt 5 Woodstock am Karpfenteich - Lesung und Konzert 21:00 Franckesche Stiftungen Mittwochsvortrag: Der Mythos Amerika als Motor der europäischen Auswanderung im 17. und 18. Jahrhundert 18:00

Dessau

große Quiz mit Tim Thoelke 21:00

Anhaltisches Theater Malvine

Dimpelmoos erzählt ...09:30

Bühne Gefährliche Liebschaften 19:30 Operncafe Du musst die Männer schlecht behandeln ...20:00

Kids

18. Mittwoch

Halle

Ausstellung Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Bühne Thalia Theater Halle Howie the

Rookie 10:00 Villa del Vino "Blusenkauf &

Badeentchen" 19:30 Neues Theater (nt) Wer hat Angst

vor Virginia Woolf? 20:00

Kids

Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen

Das dampfende Wunderkammerlabor 16:00 - 18:00, Die Grünschnäbel sind unterwegs 16:00 - 18:00

Kino LUX.Kino am Zoo Spuk unterm Rie-

senrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 16:15, Almanya - Willkommen in Deutschland 18:00, 20:15, Utopia Ltd. 22:30 LUX.PUSCHKINo Barfuß auf Nacktschnecken 17:00, 19:00, Alles was wir geben mussten 21:00

Musik Markt-Wirtschaft

Geburtstagsparty mit Sessionband und Double 19:30

Sonstige Franckesche Stiftungen

Bibel Singen 17:00

Vortrag & Lesung Franckesche Stiftungen

Hallenser Gespräch - Gast: Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, Ministerpräsident Sachsen-Anhalt a.D. 19:30

Leipzig

Bühne Skala Hunger 20:00 academixer „Staatsratsvorsitzende

Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei Farbe" - Ausstellungseröffnung des Malers Karl Juch 19:00

Bühne Thalia Theater Halle

Der Zauberer von Oz 10:00

atMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen Matschmelone, Lutschzitrone, Lachkanone 16:00 - 18:00 Händelhaus Schallspiele - Enkelzeit mit Großmama und Großpapa 15:00

Kino LUX.Kino am Zoo Spuk unterm Rie-

senrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 16:15, Almanya - Willkommen in Deutschland 18:00, 20:15, Utopia Ltd. 22:30 LUX.PUSCHKINo Barfuß auf Nacktschnecken 17:00, 19:00, Alles was wir geben mussten 21:00

Musik Schorre Halle

RTL II Hitparade - Aufzeichnung 18:00 Brohmers

Gypsy Jazz Jam, 21:00 Objekt 5

Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

Kabarett & Theater Sanftwut

LUX.Kino am Zoo

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Hurra, wir bleiben inkompetent 20:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Reformhaus Reichstag (Politsatire) 20:00 Central Kabarett Lass mich dein Badewasser schlürfen! 20:00

Musik Centraltheater Swans 21:00 Gewandhaus

Internationales Mahler Festival 2011: Auferstehungssinfonie mit Gewandhausorchester, MDR Rundfunkchor, Gewandhaus Chor 20:00 Conne Island

HipHop: Masta Ace, Stricklin, DJ Marco Polo, Black Milk & Band, Daru, AB, Pseudo Slang 21:00 Ilses Erika Maike Rosa Vogel 21:30

Nightlife Auerbachs Keller

Pianist trifft charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00

Kultureller Kinderfreitisch 14:00 17:00

Kino Markt-Wirtschaft Kino-Abend:

Motorhead 21:00 Prinzessin Mononoke 15:45, Willkommen bei den Rileys 18:00, 22:30, Premiere: Rauhmannstag, Test-Vorführung mit Filmteam 20:15 LUX.PUSCHKINo

Serengeti 17:00, LA LISIÈRE - AM WALDRAND 19:00, Das Hausmädchen 21:00

die Lichter Literatur, Musik, Bar, Tanz Folge 9 21:00

Leipzig

Bühne Auerbachs Keller Mephistopheli-

sches Intermezzo 21:30 academixer Katrin Weber Solo (Gast-

spiel von Katrin Weber & Rainer Vothel) 20:00 Cammerspiele Effi Briest 20:00 theater fact Splitternacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Kammeroper Leipzig: See you in Wallhalla 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Mütter und Töchter 19:00, Der Name der Leute 21:00

Musik Tanzbar Palette Live Palette:

Station 17 20:00 Mojo Musikbar

Spontan - Blues- Session 20:00

René Marik "KasperPop" 20:00 Thalia Theater Halle

Republik der Kinder 14:00, 20:00 Maritim Hotel „Der Vater der Braut"

mit Andrea Ummenberger und Hagen Hubert Möckel 19:30

Kids Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

Kino LUX.Kino am Zoo Prinzessin Monon-

oke 15:45, Kleinstheim 18:00, Willkommen bei den Rileys 20:15, 22:30 LUX.PUSCHKINo Serengeti 17:00, LA

LISIÈRE - AM WALDRAND 19:00, Das Hausmädchen 21:00 Bel Etage Der Name der Leute 19:00

Musik

Hurra, wir bleiben inkompetent 20:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro

(ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00 Oper Leipzig Jim Morrison (Ballett) 19:30 Kabarett Leipziger Funzel

Reformhaus Reichstag (Politsatire) 20:00 Central Kabarett Lass mich dein Badewasser schlürfen! 20:00

Musik Werk II TUSQ 21:00 Telegraph Duo Stiehler Lucaciu 21:00 Flowerpower Live Music! E 620

(Punk) ab 22:00 Am Palmengarten Marlene Dietrich

(Chansons mit Ming Cheng und Jenny Lübke) 20:00 Gewandhaus Internationales Mahler

Festival 2011: dritte Sinfonie mit der sächsischen Staatskapelle Dresden 20:00 Moritzbastei Olli Schulz 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Russischer

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00

Bel Etage

Steintor Varieté

Duke Duke Box - Gäste mixen ihre Lieb-

lingshits aller Zeiten 20:00 Chocolate After Work Party ab 19:00 Staubsauger

Staubi rocks your Soul ab 21:00 TV Club Die ultimative TV Party 21:00 Ilses Erika Friday on my mind 23:00

Schorre Halle

Tanzbar Palette DIGITALISM"I Love

You, Dude'" 20:00 Markt-Wirtschaft

J.Voss & Band 21:00 Brohmers

Die Blauen Sterne, 21:00 Turm Halle Rockt IV 21:00 Objekt 5 Nervous Breakdown 21:00 Franckesche Stiftungen

Solistenabend des Musikzweiges des Landesgymnasiums Latina August Hermann Francke 18:30 Thalia Theater (Klub Drushba)

THE HORROR THE HORROR 22:00

Nightlife Phantasie Waldkater

Ü40 Schlager & Oldieparty 20:00 DAX internationale Bierbörse

Fast für Umme 22:00 PASHA DANCE CLUB Halle

Pasha Party total 23:00 pe1 Disco Disco Time 22:00 Schorre Halle

DJanes Shooting Allstars 22:00 Anno ANNO Jukebox 22:00 VL-Kneipe Radio Corax-Benefiz u.a.

mit den DJanes Lea Legrand, Alpha Beton, Mila Stern 22:00

Sonstige Händeldenkmal auf dem Marktplatz Rundgang: "Achtung - Nur für

Kinder" - Kinderrundgang mit Hexe Marry 17:00

Halle / Seeben

RTL II Hitparade - Aufzeichnung 18:00 Objekt 5 Costo Rico 21:00

Nightlife PASHA DANCE CLUB Halle

Club Cut 23:00 DAX internationale Bierbörse

Karaokeparty 22:00

Vortrag & Lesung Thalia Buchhandlung

Wilhelm Bartsch: "Meckels Messerzüge" 20:15

Nightlife

20. Freitag

Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Musik und Tanz im Fest-

zelt am Reitplatz 20:00

Sport Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Fahrturnier der

Zweispänner

Spizz

Piano Boogie Night 20:00

Dessau

Moritzbastei

All you can dance Studentenparty 21:00 Nachtcafé

Dusted Love Clubnight mit Ric D. ab 22:00 Staubsauger

Nightlife

Flowerpower

SexyMittwoch 22:00

Kids

Franckesche Stiftungen

Woodstock am Karpfenteich - Lesung und Konzert 21:00 Turm

Zscherben - Ein Dorf nimmt ab! 19:30

küsst man nicht" mit Stefan Bergel, Thorsten Giese & Angela Schlabinger 20:00 Cammerspiele Premiere: Effi Briest 20:00 theater fact Bar offen (das neue Open Stage Format) 20:00

Thalia Buchhandlung MatheMon-

Session "hard & heavy" 21:00 Mojo Musikbar Udo Lindenberg

Ausstellung

Neues Theater (nt)

Dienstag

Neues Theater (nt)

Halle

Bühne

Hunderten ganz neuen Titeln 21:00

Halle

Donnerstag

Galeriehotel Esprit „Form und

Alpenmax

17.

19.

Himalaya H ALLE WILLKOMMEN -

Alex ab 22:00

Ein Euro Single Party ab 22:00

Anhaltisches Theater Die Nacht,

18:00

Ilses Erika Riskier dein Bier! Das

Flowerpower Montagskaraoke mit

Vortrag & Lesung

Atelier Alter Markt Kleidertausch

Global Bass Music ab 21:00 Grolsch Musik Quiz mit Amok Alex, fetten Preisen und „No Lutscher Music" ab 21:00

Bühne Anhaltisches Theater

Malvine Dimpelmoos erzählt ...09:30

Musik Anhaltisches Theater

7. Sinfoniekonzert „Irdisches und himmlisches Leben" Mit Werken von Klughardt, Saint-Saëns und Mahler 19:30

Halle-Peißen

Halle

Ausstellung Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Bühne Ramada Hotel Leipzig-Halle

KRIMI total DINNER - Wer öfter stirbt, ist längst nicht tot 19:00

Bühne

Dessau

Mojo Musikbar "Wenns doch Mode

würde zu verblöden" 20:00 Oper Halle Gräfin Mariza 19:30 Neues Theater (nt)

Der Weg zum Glück 20:00

Bühne Anhaltisches Theater

Malvine Dimpelmoos erzählt ...09:30 Anhaltisches Theater

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Malvine Dimpelmoos erzählt ...09:30

Kino

Tarja Turunen

René Marik

16 05

20 05

Anhaltisches Theater

Salon d´Afrique III Filmabend „WEISS" 20:30

Die Drei von der Tankstelle 19:30

Leipzig

Bühne Skala

I Hired a Contract Killer 20:00 Centraltheater Premiere: Sirk the East - Der Traum von Hollywood 19:30 academixer

Anke Geißler: Ja, ich will! 20:00 Spinnwerk Premiere: Retten, was ...

Leipzig

Show des Jahrzehnts 20:00 theater fact Splitternacht 20:00

Bühne

Kabarett & Theater Sanftwut

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 20:00

academixer „Staatsratsvorsitzende

küsst man nicht" mit Stefan Bergel, Thorsten Giese & Angela Schlabinger 20:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Hurra, wir bleiben inkompetent 20:00

Moritzbastei

Krystallpalast Varieté Büro Büro

Siegfried - Götterschweiß und Heldenblut (Puppen Germinal) 20:00 theater fact Splitternacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Und ewig bockt das Weib (das große Finale) 20:00 Musikalische Komödie

Rock

Comedy

Kabarett Leipziger Funzel

Oper Leipzig Werkstatt: Der Waffenschmied 18:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Haus Auensee, Leipzig

Steintor-Varieté

Tarja Turunen, deren Stimme ganze drei Oktaven umfasst, gelang ihr weltweiter Durchbruch als Sängerin der Band Nightwish. Als Solokünstlerin kann sie ihr Publikum mit ihrer einzigartigen Stimme einer Opernsängerin begeistern und ihrer Mixtur aus anspruchsvoller Rockmusik und klassischem Gesang.

Dass Puppenspiel nicht nur die Kleinsten begeistert, beweist René Marik. In dem Programm „KasperPop“ erlebt der Maulwurf mit Sprachfehler und Sehbehinderung wieder aberwitzige Abenteuer. Mit seinen altbekannten Begleitern und einem Neuzuwachs durchstreifen alle im Steintor-Varieté menschliche Katastrophen.

Reformhaus Reichstag (Politsatire) 20:00 Central Kabarett Lass mich dein Badewasser schlürfen! 20:00

Musik Werk II

Vessels, Cox and the Riot 21:00

26

Glotze total! Zapping durch drei Funzelprogramme 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30 Central Kabarett

da capo 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

(ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 21:00 Oper Leipzig Premiere: Die arabische Prinzessin oder das wiedergeschenkte Leben 18:00

Die Chansonwerkstatt präsentiert Perlen aus 40 Jahren ostdeutscher Popgeschichte 20:00

Musik Thomaskirche

Motette mit Männerstimmen des Thomanerchores & Thomasorganist Ullrich Böhme 18:00 Find us on ...

FRIZZ Mai 2011


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 27

21. | 22. Mai 2011

Nato Sedaa (exotische Weltmusik zwi-

LUX.Kino am Zoo Prinzessin Monon-

schen Orient und mongolischer Steppe) 20:30 Werk II Pop Up: A Forest, Touchy Mob, Retro Stefson, Crystal Fighters, Pariah ab 21:30 Mendelssohnhaus Oper mal anders: Carl Maria von Webers „Freischütz" für Einsteiger und Eingeweihte 18:00

oke 15:30, Kleinstheim 18:00, Willkommen bei den Rileys 20:15, 22:30 LUX.PUSCHKINo Spuk unterm Riesenrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 10:30, Serengeti 17:00, LA LISIÈRE AM WALDRAND 19:00, Das Hausmädchen 21:00

Kafic (ehemals Paris Syndrom)

Händelhaus Bob van Asperen „Cem-

Zomes & Kogumaza 21:00 Gewandhaus Internationales Mahler

Festival 2011: zehnte Sinfonie mit MDR Sinfonieorchester 20:00 Conne Island The Mosh Lives European Tour: Emmure, War from a harlots mouth, Winds of plague, I wrestled a bear once, We set the sun 21:00 Moritzbastei Frida Gold 20:00 Ilses Erika Pop Up: Konzert mit Cloud Nothings (Pop) und 206 (Contemporary Punk) 23:00 Theater Fabrik Sachsen

Heavy Metal, nix im Scheddel? Hate Eternal, Obscura, Beneath The Massacre, Defiled 20:00

Nightlife Spizz Jazz Funk Disco mit Snoop 22:00 Auerbachs Keller 80er Jahre

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Staubsauger

Polyester Sounds ab 21:00 Alpenmax Beck's Lime Promo Party ab 22:00 Nightfever Your Friday Night Fever mit DJ Andy ab 22:00

Musik balo-Recital" 18:00 Rockpool e.V. Quantum Corona,

Roar!Machine 20:00 VL-Kneipe Jim Murple Memorial, The

Rattlesnake Orchestra 21:30

Nightlife Objekt 5 80er Jahre / New Wave

Party 22:00 Phantasie Waldkater

Ü30 Cult 22:00 DAX internationale Bierbörse

Party total 22:00 PASHA DANCE CLUB Halle

Pasha Tiger Beatz 23:00 Sugar Uhr RnB, Black Music, Soul und

Hip Hop 23:00 Tanzbar Palette

Eishallen - Revival Party 22:00 Markt-Wirtschaft Abzappeln nach Wunschmugge 21:00 pe1 Disco Doppeldecker Party 22:00 Anno ANNO Jukebox 22:00 Turm Boom Salute 22:00

Sonstige Brunnenanlage Hallmarkt

„Nachtwächter-Rundgang" 21:00 Stiftskirche Petersberg

21. Samstag

Rundgang: "Der Mönch vom Petersberg" 15:00 Villa del Vino Weinexkursion: "HIMMLISCHE REGIONEN - HIMMLISCHE TRÖPFCHEN" 10:00 Peißnitzinsel 18. Ötzi (Outdoor Equipment) - Zeltausstellung Franckesche Stiftungen

Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 11:00

Halle / Seeben

Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei

Nightlife Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Musik und Tanz im Fest-

zelt am Reitplatz 20:00

Bühne Mojo Musikbar "Wenns doch Mode

würde zu verblöden" 20:00 Peißnitzhaus Die sieben Geißlein

16:00

Sport Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Fahrturnier der

Zweispänner

Schorre Halle Kalvin Kalvus - Die

Nacht der Kugeln: Kontaktjonglage 22:00

Dessau

Puppentheater Der Fliegende

Holländer oder Der Fluch der sieben Meere 20:30 Oper Halle Bernarda Albas Haus / Die vier Jahreszeiten 19:30 Neues Theater (nt)

Wonderful World 20:00 Steintor Varieté Georg Schramm "Meister Yodas Ende" 20:00 Maritim Hotel „Der Vater der Braut" mit Andrea Ummenberger und Hagen Hubert Möckel 19:30

Bühne Anhaltisches Theater

Chowanschtschina 17:00, Die Drei von der Tankstelle 19:30

Musik Wörlitzer Park 2. Seekonzert

„Tango & Co" 18:00

Leipzig

Gay & Lesbian Bel Etage Gaynight 21:00

Kino The Light Cinema The Light Kinder-

Kino - Sinbad - Der Herr der sieben Meere 10:00

(orientalische Tanzshow) 20:00 Centraltheater

Die WildeWeiteWeltSchau 19:30 academixer

Anke Geißler: Ja, ich will! 20:00 Cammerspiele Effi Briest 20:00 Lindenfels Westflügel

Expeditionen: Brutstätte Stuttgart (zehn Figurenspieler verpuppen ihr inneres Insekt in Sichtbares, Hörbares und Gimmicks) 21:00 theater fact Splitternacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Kabarett zum Brüllen: 20 Jahre deutsche Gemeinheit 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Hurra, wir bleiben inkompetent (große Bühne) 20:00; da capo (kleine Bühne) 20:00 Musikalische Komödie

Premiere: Der Waffenschmied 19:00 Am Palmengarten Viva la Sachsen

Diva (Chansontheater mit Katrin Troendle und Jan Mareck) 19:00 Krystallpalast Varieté

Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 18:00 und 21:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus „Lindenauer Brettl" als

Beitrag zur Lindenauer Nacht 18:00; Quarkkeulchen und Goggolohres (Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr) 20:00 Oper Leipzig

Jim Morrison (Ballett) 19:00 Kabarett Leipziger Funzel

Reformhaus Reichstag (Politsatire) 15:00 und 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30

Musik Horns Erben Ludwig Quartett 20:00 Thomaskirche Motette mit Gewand-

hausorchester, Thomanerchor & Thomasorganist Ullrich Böhme 15:00 Werk II Pop Up: Me Succeeds, Ira

Atari, Mujuice4, Mit, Das Audiolith ab 21:30 Schumannhaus Romantische Varia-

Halle

Ausstellung

Schaubühne Lindenfels Hafla

Bühne Skala

Antworten an Deutschland 20:00 Nato

„Riskante Spiele" mit der Theater Turbine 20:30

tionen mit Yuka Tanabe (Violine), Wolfram Stephan (Violoncello), Heiko Reintzsch (Klavier) 17:00 Gosenschenke „Ohne Bedenken","Lose Skiffle Gemeinschaft Leipzig 19:00 Haus Auensee Cock Robin: The Bell

Tower Tour 20:00 UT Connewitz Anna von Hauswolf,

Chinawoman 21:00 Gewandhaus Internationales Mahler

Festival 2011: siebente Sinfonie mit Sinfonieorchester des bayerischen Rundfunks 20:00 Ilses Erika Pop up: Konzert mit Luke Abbott, Ji Hun Kim, Lake People und Lucis 23:00 Alte Börse Benefizkonzert im Rahmen der Wagner Festtage mit Igor Gryshyn 19:30 Arena Helene Fischer 19:30

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar ab 21:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Andy 22:00 Club L1 Feel the Night 22:00 Horns Erben

Clubbo mit Plug & Ed 22:00 Moritzbastei

All you can dance 22:00 Nachtcafé

M(a)ximum Glory Night ab 22:00 Staubsauger Staubi Breakz! ab

21:00 Twenty One

Saturday Nightlife ab 22:00 Alpenmax

80er Jahre Party

21 05

Ihr habt es so gewollt ab 22:00 Am Palmengarten Tanzabend mit

Doktor Love ab 22:00 Volkshaus Das originale Ü-30-Exquisit mit dem Besten aus Rock, Pop, Disco und DJ Kool ab 21:00 Conne Island Dubstep Night mit Mackjiggah 23:00 Nightfever Saturday Night Fever mit DJ Dr. Disco ab 22:00 Alte Damenhandschuhfabrik

Da Switch! featuring Base, Dali, Frequento, Mighty Melody, Remasuri, Vibes Ambassadors 23:00

22. Party Haus Auensee Nach ihrem Comeback 2009 touren Cock Robin nun durch Europa und machen dabei auch Halt im Haus Auensee. Dort werden sie zur großen 80er Jahre Party Lieder aus ihrem neuen Album und natürlich ihre größten Pop-Hits „When your heart is weak“ und „The promise you made“ präsentieren.

Sonntag

Halle

Bühne Puppentheater

Ein Sommernachtstraum 18:00 Oper Halle Einführung zu „Ottone,

Re di Germania" 11:00 Neues Theater (nt)

Kanzleramt Pforte D 16:30, 19:00 Thalia Theater Halle

Der Zauberer von Oz 15:00

Find us on ...

Mai 2011 FRIZZ

Redaktionsund Anzeigenschluss für die Juniausgabe ist der

13. Mai


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 28

update

23. | 24. | 25. | 26 Mai 2011

K Halle

Kids Peißnitzhaus

Märchenrätsel 16:00

Kino LUX.Kino am Zoo

Prinzessin Mononoke 10:30, Willkommen bei den Rileys 16:00, 20:15, Im Himmel, unter der Erde 18:00 LUX.PUSCHKINo

Spuk unterm Riesenrad - Eine Burg in Gefahr (Teil 2) 10:30, Serengeti 15:00, LA LISIÈRE - AM WALDRAND 19:00, Das Hausmädchen 21:00 Bel Etage

Mütter und Töchter 19:00, Der Name der Leute 21:00

Musik Petruskirche Kröllwitz

"Jesu, meine Freude" Choralmotetten aus 5 Jahrhunderten 19:00

Leipzig

Musik

academixer „Das wird's Beste sein!"

mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 20:00

Musik

Am Palmengarten

Marlene Dietrich (Chansons mit Ming Cheng und Jenny Lübke) 18:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00 Schillerhaus Serenade mit dem Fachbereich Holzblasinstrumente der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach" 17:00 Völkerschlachtdenkmal Konzert mit der Chor Gemeinschaft Gutenberg 11:00

Nightlife Auerbachs Keller Poppige Balladen

in der Mephisto Bar ab 21:00

Gewandhaus Internationales Mahler

Festival 2011: New York Philharmonic 20:00 Moritzbastei Band Meeting: Rockschool & Gäste 19:00

Nightlife Auerbachs Keller Dixieland und

Staatskapelle HALLE "7. Sinfoniekonzert" 11:00

Sonstige Mojo Musikbar

Schachclub & Free Dart 18:00 Peißnitzinsel

18. Ötzi (Outdoor Equipment) - Zeltausstellung

Montag

Planetenolympiade 10:30, Das Licht kosmischer Ringe 14:30, Entdecke den Sternhimmel mit Uli und Dirk 16:00 Pauluskirche

Kantatengottesdienst 10:00

Vortrag & Lesung Naschmadame

Lesung mit Thomas Stein: "Ist ja lachhaft dieser Mensch" 17:30

Der Zauberer von Oz 10:00

Kids MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen Kinderladen: „Sesam öffne dich!" 14:00 - 18:00

Halle / Seeben

Kino

Sport

LUX.Kino am Zoo Prinzessin Monon-

Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Fahrturnier der

Zweispänner

Bad Lauchstädt

Bühne Goethe Theater

Die Hochzeit des Figaro 14:30

oke 15:45, Willkommen bei den Rileys 18:00, 22:30, Im Himmel, unter der Erde 20:15 LUX.PUSCHKINo Serengeti 17:00, Das Hausmädchen 21:00 Bel Etage Der Name der Leute 19:00, Mütter und Töchter 21:00

Musik Georg Friedrich Händel - Halle

Staatskapelle HALLE "7. Sinfoniekonzert" 19:30

Vortrag & Lesung

Dessau

Galerie Talstrasse "Aboriginality -

Musik

Galerie Talstrasse "Aboriginality -

Anhaltisches Theater

Wunschkonzert „Ungarischer Abend" 18:00

Sonstige Anhaltisches Theater

Tag der offenen Tür

Landsberg

Sonstige Doppelkapelle St. Crucis

Stadtführung durch Landsberg mit Besuch der Doppelkapelle, der Stadtkirche und des Museums 15:00

Künstler/innen in den Großstädten" 19:00 Künstler/innen in den Großstädten" 19:00 LUX.PUSCHKINo Halle liest: Levins Mühle, mit Kurzvortrag von Ingeborg von Lips 19:00 Pauluskirche Montagsgespräch: Knast und was dann? 20:00

Halle

Ausstellung Kunstforum Halle MACHT,

PRACHT, HERRLICHKEIT - Die Moskauer Zarenkrönung von 1856

Bühne Markt-Wirtschaft

Freie Bühne offen für alles 21:00 Neues Theater (nt)

Impro GmbH & KoKaGe 18:00

Kids Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen

Das dampfende Wunderkammerlabor 16:00 - 18:00, Die Grünschnäbel sind unterwegs 16:00 - 18:00

Kino The Light Cinema The Light Reise-

film - „Schottland - Zwischen Burgen und Mythen" 10:00 LUX.Kino am Zoo Prinzessin Mononoke 15:45, Im Himmel, unter der Erde 18:00, Willkommen bei den Rileys 20:15, 22:30 LUX.PUSCHKINo Serengeti 17:00, LA LISIÈRE - AM WALDRAND 19:00, Das Hausmädchen 21:00 Bel Etage Der Name der Leute 19:00, Mütter und Töchter 21:00 The Light Cinema Lucia di Lammermoor - LIVE aus dem Teatro La Fenice in Venedig 19:00

Musik Hallmarkt Händels Open: Gala Night

Leipzig

Bühne Cammerspiele Effi Briest 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof) Bür-

ger Denk Mal 20:00

Vortrag & Lesung

Arno Geiger: "Der alte König in seinem Exil" 20:15 Heilig-Kreuz-Kirche Bernhard Spring liest aus seinem historischen Halle-Krimi "Folgen einer Landpartie" 19:30

Thalia Buchhandlung

Poetische Schattenbilder musikalisch umrahmt 18:00

Zum Samowar

28

Thalia Theater Halle

PSV - Sportplatz: Spendenlauf für die Lumsa-Schule in Nepal 19:00

Ein Euro Single Party ab 22:00 Flowerpower Montagskaraoke mit Hunderten ganz neuen Titeln 21:00

Halle

Bühne

Sport Galgenbergschlucht

Thalia Buchhandlung

Dienstag

Planetarium Halle

Bibel Streiten 17:00

Alpenmax

23. 24.

mit Tony Christie und Band 21:00 Händelhaus Benefizkonzert „Zen in

der Kunst der Komposition" Neue und alte Musik aus Japan zugunsten der Erdbebenopfer in Japan 19:30 Objekt 5 Budam 21:00 The Light Cinema

Lucia di Lammermoor - LIVE aus dem Teatro La Fenice in Venedig 19:00

25.

Franckesche Stiftungen

Lutherkirche Lesung mit Margarete

Juri Butt spielt russische Lieder auf dem Akkordeon 16:00

Leipzig

PSV - Sportplatz: Spendenlauf für die Lumsa-Schule in Nepal 19:00

Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00 Duke Dukes DJ Wohnzimmer - das Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00

Peißnitzhaus Objekt 5 Katja Werker 20:00 Georg Friedrich Händel - Halle

Sonstige Galgenbergschlucht

Mittwoch

Wein: "Das Felseneiland. Großvater Buchholtz und sein Märchenbuch" 14:30

Halle

Ausstellung Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei Kunstforum Halle MACHT,

PRACHT, HERRLICHKEIT - Die Moskauer Zarenkrönung von 1856

Bühne

Dessau

Villa del Vino

Bühne

Puppentheater Ein Sommernachts-

Anhaltisches Theater

Olli, der Angsthase 09:30, Die Drei von der Tankstelle 19:30

"Holzwege zum Glück" 19:30 traum 19:30 Oper Halle

Spuk im Händelhaus 11:00 Neues Theater (nt)

Die acht Frauen 18:00

Leipzig

Thalia Theater Halle Das lustigste

Land 10:00, Das Ballhaus 20:00

Kids

Bühne Skala Easy Rider 20:00 Centraltheater

Der gute Mensch von Sezuan 19:30 Spinnwerk Mahatma Hitler 20:00 Cammerspiele

Joseph und seine Brüder 20:00 theater fact Splitternacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Und ewig bockt der Mann(i) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

da capo 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 20:00 Central Kabarett

Sachsentaxi: S gladdschd glei! 20:00 academixer „Das wird's Beste sein!"

mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 20:00 Schaubühne Lindenfels

Das Hausmädchen (Südkorea 2010) 20:00; F for Fake BRD Frankreich Iran 1973 OmU) 22:00

Musik Anker Kneipe live: Feeling Blue 20:00 Flowerpower

Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen Matschmelone, Lutschzitrone, Lachkanone 16:00 - 18:00 Händelhaus

Schallspiele - Enkelzeit mit Großmama und Großpapa 15:00

Kino LUX.Kino am Zoo

Prinzessin Mononoke 15:45, Im Himmel, unter der Erde 18:00, Willkommen bei den Rileys 20:15, 22:30 LUX.PUSCHKINo

Serengeti 17:00, LA LISIÈRE - AM WALDRAND 19:00, Das Hausmädchen 21:00 CINEMAXX

Ladies-Night Preview "Die Relativitätstheorie der Liebe" 20:00 CINEMAXX

Mütter und Töchter 21:00

Musik

Gewandhaus

Turm

Gesellschaft 20:00 Telegraph Billy Hart Trio 21:00

Nightlife

Händels Open: "Die Vier Jahreszeiten" - Vivaldi - Die Klangfarben Der Natur 20:00

Nightlife SexyMittwoch 22:00 Mojo Musikbar

Stammtisch English 20:00 Geburtshaus rundheraus

Infonachmittag 17:00

Jazz und Popstandards in der Mephisto Bar ab 21:00 Bob Dylan Geburtstagsparty mit Imitatorenwettbewerb 21:00 Nightfever Studentenfieber mit DJ

Hans ab 22:00

Joseph und seine Brüder 20:00 academixer „Das wird's Beste sein!"

mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer, Anke Geißler, Katrin Hart & Peter Treuner 20:00 Werk II

Norway Today 17:00 und 20:00 Theater der jungen Welt

Zerreißprobe Faust 19:30 theater fact Splitternacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Heute haun wir auf die Pauker! 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Frust oder Keule 20:00 Am Palmengarten Spitzbuben

(Chansontheater mit Viola Robakowski, Ulrike Hanna Zeitz, Maryna Dorf) 20:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro

(ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00 Oper Leipzig Così fan tutte 19:30 Kabarett Leipziger Funzel

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 20:00 Central Kabarett

Opus Meins 20:00

Musik Gewandhaus Internationales Mahler

Festival 2011: Mahler Chamber Orchestra 20:00 Moritzbastei Song Slam Liederwett-

bewerb mit Tim Thoelke & Julius Fischer 20:30

Nightlife Spizz Piano Boogie Night 20:00 Moritzbastei All you can dance Stu-

dentenparty 21:00 Nachtcafé Belgium's Number 1 Club-

night ab 22:00 Staubsauger

Global Bass Music ab 21:00 Flowerpower Grolsch Musik Quiz mit

Amok Alex, fetten Preisen und „No Lutscher Music" ab 21:00 Auerbachs Keller Pianist trifft

charmante Sängerin in der Mephisto Bar ab 21:00

26. Donnerstag

Sonstige

Auerbachs Keller Flowerpower

Cammerspiele

Männerabend mit Preview "Wer ist Hanna?" 20:30

Hallmarkt

Internationales Mahler Festival 2011: Tonhalle Orchester Zürich 20:00

Traum von Hollywood 19:30 Skala Antworten an Deutschland 20:00 Spinnwerk White Box 20:00

Bel Etage Der Name der Leute 19:00,

Gitarren Club mit Standhaft, Paul & Koma (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) 21:00 Conne Island Pop Dubstep Experimental: Mount Kimbie, Praezisa Rapid 3000, repeatbeat 21:00

Moritzbastei Marc Uwe Kling &

Bühne Centraltheater Sirk the East - Der

Dessau

Sonstige Anhaltisches Theater

Olli, der Angsthase 09:30

Halle

Ausstellung Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei Kunstforum Halle MACHT,

PRACHT, HERRLICHKEIT - Die Moskauer Zarenkrönung von 1856

Bühne Riff Club Kaléko Poems 22:00

Vivaldis „Die Vier Jahreszeiten“

Gerd Dudenhöffer

Lucia Aliberti

25 05

26 05

26 05

Klassik

Kabarett

Klassik

Hallmarkt

Steintor-Varieté

Hallmarkt

Klassik und Moderne treffen sich bei der Inszenierung von Vivaldis bekanntestem Werk „Die Vier Jahreszeiten“. Wie bereits im letzten Jahr bei den Händels Open werden die vier Violinenkonzerte, von denen jedes Stück eine Jahreszeit darstellt, von einer multimedialen Installation aus Feuerwerk, Lichteffekten und Lasershow begleitet.

Mit neuem Heinz Becker-Programm im Gepäck geht es für den Kabarettisten Gerd Dudenhöffer auf Tournee. „Sackgasse“ heißt das neue Werk. Diesmal plakatiert er die intellektuellen Hohlräume, die Denkblockade des stoischen Kleinbürgers. Vor einer Betonwand platziert, stellt sich der Becker Heinz seinem Publikum.

Die von Experten hochgelobte Sopranistin Lucia Aliberti mit ihrer virtuosen Koloratursicherheit ist zum ersten Mal in Halle. Begleitet von der Robert-Schumann Philharmonie Chemnitz wird sie im Rahmen von Händels Open ein exklusives Konzert mit Stücken von Bellini, Verdi und Puccini geben. Gänsehaut ist garantiert. Find us on ...

FRIZZ Mai 2011


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 29

update

27. Mai 2011

Halle M Puppentheater Die Werkstatt der

Schmetterlinge 11:00 Steintor Varieté Gerd Dudenhöffer

spielt Heinz Becker: "Sackgasse" 20:00 Thalia Theater Halle Das Ballhaus 20:00 Neues Theater (nt)

Der fröhliche Hypochonder 19:30, Was ihr wollt 20:00

Kids Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren Franckesche Stiftungen

Kultureller Kinderfreitisch 14:00 17:00

Kino

Am Palmengarten Mir sinn und mir

bleim (Lene-Voigt-Musikkabarett mit Jürgen Fliegel und Bernhardt Biller) 20:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00 Oper Leipzig InterShop (Ballett) 19:30

LUX.Kino am Zoo Der geheime Gar-

ten 16:15, Aber das Leben geht weiter; in Anwesenheit der Protagonistin Ilse Kaper und Regisseurin Karin Kaper 18:00, I Phone You 20:15 LUX.PUSCHKINo Willkommen in Cedar Rapids 17:00, 21:00, Die Mondverschwörung 19:00 CINEMAXX Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane 10:00 Bel Etage Mütter und Töchter 19:00, Schmuckstück 21:00

Musik Hallmarkt Händels Open: Lucia Ali-

berti - Die Königin Des Belcanto 20:30 VL-Kneipe Guts Pie Earshot, L.N/A

21:00

Nightlife PASHA DANCE CLUB Halle

Club Cut 23:00

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Duke Duke Box - Gäste mixen ihre Lieblingshits aller Zeiten 20:00 Staubsauger The Night Owl ab 21:00 TV Club Die ultimative TV Party 21:00 Ilses Erika Friday on my mind 23:00

Kabarett Leipziger Funzel

27. Freitag

Halle

ler ab 22:00

Ausstellung

Thalia Theater Halle

Kids Thalia Buchhandlung

MatheMonatMai 2011: 20 unterhaltsame Mathematik-Nachmittage zum Erleben, Entdecken, Experimentieren

Kino LUX.Kino am Zoo Der geheime Gar-

Willkommen in Cedar Rapids 17:00, 21:00, Die Mondverschwörung 19:00 Bel Etage Mütter und Töchter 19:00, Schmuckstück 21:00

Raum HELLROT

Du hast nicht viel verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei Kunstforum Halle MACHT, PRACHT, HERRLICHKEIT - Die Moskauer Zarenkrönung von 1856

Bühne

Moritzbastei

Christian Kjellvander, Tarantula Waltz 20:00 Telegraph Das blaue Ponny 21:00

VL-Kneipe

Ein Sommernachtstraum 19:30 Oper Halle Spuk im Händelhaus 11:00, Die Geschichte vom Soldaten / Carmina burana 19:30

LUX.PUSCHKINo

Flowerpower Live Music! Mark Nest-

Festival 2011: Gewandhausorchester, MDR Rundfunkchor, Opernchor, Thomanerchor, Gewandhaus Chor 20:00 UT Connewitz „Balkan Brass Battle" mit Fanfare Ciocărlia & Boban i Marko Marković Orkestar 20:00 Conne Island Postrock Indie Experimental: Mono 20:00

Puppentheater

ten 16:15, Aber das Leben geht weiter 18:00, I Phone You 20:15, 22:15

19:00 - 21:00 Gewandhaus Internationales Mahler

Objekt 5

Die acht Frauen 18:00, Zscherben - Ein Dorf nimmt ab! 19:30

Horns Erben

Done Fors (Kanada) 20:00

Markt-Wirtschaft

Katharine Mehrling & Band "Am Rande der Nacht" 20:00 Mojo Musikbar "Fast Faust" 20:00

Neues Theater (nt)

Musik Club L1 After Work Social

Steintor Varieté

Der Junge im Bus 10:00

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 20:00 Central Kabarett Mir ham se als geheilt entlassen 20:00 Schillerhaus Der Mensch wird abgerichtet, oder er wird hingerichtet (ein literarisches Kabarett nach Wilhelm Busch, Frank Wedekind, Joachim Ringelnatz) 19:00

Markt-Wirtschaft

Kino-Abend 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Russischer

theatrale

Tanztheater ellaH: „HEPTA - acoustic movement concert" 20:00

Musik Kunstforum Halle

Musikalischer Frühling 19:00 Brohmers

Kahler Trio, 21:00 Hallmarkt Händels Open: OmegaRhapsody - Die Giganten Des Ostrocks Live On Stage 21:00 Konzerthalle Ulrichskirche

"LET IT PIPE" 19:30

Katharine Mehrling

Peter Maffay

27 05

27 05

Stereo Idols & Friends 21:00 AbunZu mit Samba 21:00 The Entrance Band, Fake Blanche 21:00

Nightlife Objekt 5

Tanzen mit Spread Your Love & Flexmaster 3000 22:00 DAX internationale Bierbörse

Geburtstagsparty 22:00 PASHA DANCE CLUB Halle

Turm

NaWi - Sommerparty 22:00 DAX internationale Bierbörse

Vollmondparty 22:00

Sonstige

Bühne Anhaltisches Theater Tolles Geld

oder Armut ist keine Schande 19:30

Gräfenhainichen

Musik Ferropolis Peter Maffay und Band:

OPEN AIR mit dem Philharmonic Volkswagen Orchester 20:00

Pasha Party total 23:00 Innenhof der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Atri-

um Oeconomicum - Die Party im Hof der WiWi-Fakultät 21:00 Tanzbar Palette

Study Nights 22:00 pe1 Disco

49 cent Party 22:00 Schorre Halle

Jägermeister Night 22:00 Anno

ANNO Jukebox 22:00

Sonstige Brunnenanlage Hallmarkt

Rundgang: "Henker, Hexen, Trunkenbolde" 22:00 Villa del Vino

"Willkommen zum Erlebniskochen" 18:30

Vortrag & Lesung Franckesche Stiftungen

Leseabend mit Dr. Ingeborg von Lips und Gästen 19:00

Tanzbar Palette HAVANACLUB

LOUNGE das Afterworkfeeling 19:00

Dessau

Schkopau

Bühne Schloßhotel Schkopau

"Das Bad auf der Tenne" 20:00

Leipzig

Bühne Skala gesamtkunstwerk 20:00 academixer „Erwischt" mit Ralf Bär-

wolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 20:00 Lofft The Wolf Boys (Vamp Werwolf

Horror Show) 20:00 Sommerkabarett im Paulaner Palais „Delikatessen" mit Katrin

Hart, Natalie Hünig & Armin Zarbock 20:00 Theater der jungen Welt

Konsum der Romantik (Theaterstudentenclub extra) 19:30 theater fact Splitternacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Super Manni! 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Hurra, wir bleiben inkompetent 20:00 Musikalische Komödie Der Graf

von Luxemburg 19:30 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Knalltheater: Der

Mondgucker 20:00 Am Palmengarten

Strieses Biertunnel

Die heilige Johanna der Einbauküche (Komödie mit Marianne Katharina Thielmann) 20:00 Oper Leipzig Ryuichi Sakamoto & Alva Noto 20:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 21:00

Theaterstammtisch 20:00

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Till Eulenspiegel 09:30

Kabarett Leipziger Funzel

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 20:00; Nimm 2 Nachtbonbon 22:30

Leipzig

Bühne

Central Kabarett

Der gemeine Sachse 20:00

Schaubühne Lindenfels Premiere:

Ausbruch aus der Speicherstadt (ein Stück Theater Tanz von Wolfgang Krause Zwieback) 20:00

Horns Erben

Jazz

Rock

Norway Today 17:00 und 20:00 Theater der jungen Welt

Student Performance Night: Konsum der Romantik (Theaterstudentenclub extra) 19:30, Wilde Herzen (Studentensoap) 21:00 theater fact

Splitternacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Heute haun wir auf die Pauker! 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Hurra, wir bleiben inkompetent 20:00

Action & Drama mit dem Improvisations Theater de luxe 20:00 Puppentheater Sterntaler

Werk II

Steintor-Varieté

Ferropolis

Katherine Mehrling spielt große Frauen auf großen Bühnen – darunter die Evita Peron in dem gleichnamigen Musical „Evita“ oder Edith Piaf. Im Steintor-Varieté stellt sie ihre eigenen Lieder aus dem neuen Album „Am Rande der Nacht“ vor. Ihre Musik vereint Jazz, Blues und Chanson zu einem atmosphärischen Wunderwerk.

Im letzten Jahr spielte Peter Maffay mit seiner Band und dem Philharmonic Volkswagen Orchester 26 ausverkaufte Konzerte. Grund genug für den Rocker für seine Fans drei Zusatzkonzerte zu geben. Eine dieser zweieinhalb stündigen Rock'n'Roll Shows erlebt man vor der einzigartigen Kulisse auf Ferropolis.

Orpheus und Eurydike (Puppentheater Rosi Lampe & Brückenschlag Ulrike Richter) 20:00 Parkgaststätte auf dem agra Messegelände Dinner Krimi:

Schwarze Nelken für den Don 19:30

Musik Thomaskirche

Motette mit Männerstimmen des Thomanerchores & Universitätsorganist Daniel Beilschmidt 18:00 Centraltheater

PeterLicht 20:00

Kaolinstraße 1 (an der B 80) • 06126 Halle-Neustadt • Telefon: (03 45) 69 10 20 • Fax: (03 45) 8 05 71 25 • www.citroen-haendler.de/ludwig-halle Find us on ...

Mai 2011 FRIZZ

29


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 30

update

28. | 29. Mai 2011

K Halle Die Villa Benefiz Konzert mit Lament,

Watership Down, Pup'n'Steel, Fat Chaplin, Glissa, tba ab 20:00 Gewandhaus Internationales Mahler Festival 2011: Gewandhausorchester, MDR Rundfunkchor, Opernchor, Thomanerchor, Gewandhaus Chor 20:00 UT Connewitz Little Annie, Larsen 21:00

Nightlife Auerbachs Keller 80er Jahre

Abend in der Mephisto Bar ab 21:00 Moritzbastei

Indies but goldies 21:00 Staubsauger

Sonderlich verwunderlich ab 21:00 Alpenmax 12/33 Party ab 22:00 Nightfever Your Friday Night Fever mit DJ Masterix ab 22:00 Ilses Erika Ilses Electrika: Housenighter mit Moroders und Deep'n'Ruth 23:00 Spizz Funky Friday 22:00

Nightlife Objekt 5

Tango-Totale mit DJ Falk 22:00 Phantasie Waldkater

Ü30 Fetenhits 22:00 DAX internationale Bierbörse

Party total 22:00 PASHA DANCE CLUB Halle

Pasha Tiger Beatz 23:00 Sugar Uhr RnB, Black Music, Soul und

Hip Hop 23:00 Tanzbar Palette

BOUNCE THAT 22:00 pe1 Disco Ein Euro Party 22:00 Anno ANNO Jukebox 22:00 Bel Etage Tanz-Party 21:00 Schorre Halle Adam & Eve 22:00

Sonstige Brunnenanlage Hallmarkt

„Nachtwächter-Rundgang" 21:00 vom Mond 10:30 Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen 11:00, Führung durch die Jahresausstellung 15:00

Vortrag & Lesung Neues Theater (nt)

Dead vs. Alive Slam 20:00

Halle / Seeben

Nightlife

Samstag

Halle

Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. Musik und Tanz im Fest-

Ausstellung

Sport

Raum HELLROT Du hast nicht viel

verpaßt - Mattias Ludwig - Malerei Kunstforum Halle MACHT,

PRACHT, HERRLICHKEIT - Die Moskauer Zarenkrönung von 1856

Bühne theatrale Tanztheater ellaH: „HEPTA

- acoustic movement concert" 20:00 Hallsches Brettchen Brettgeflü-

ster 2011 - präsentiert vom Altlatz 20:00 Riff Club Theatersport: stabile Seitenlage vs. Kaltstart 22:00 Mojo Musikbar "Wollust" 20:00 Puppentheater

Ein Sommernachtstraum 19:30 Thalia Theater Halle

Das Ballhaus 20:00 Neues Theater (nt)

Szenen einer Ehe 20:00

Kids Peißnitzhaus Das Taschentuch der

Prinzessin 16:00

Kino The Light Cinema

The Light KinderKino - „Stuart Little 2" 10:00 LUX.Kino am Zoo Der geheime Garten 15:30, Kino-Premiere: HAL-ROLLE 2 18:00, I Phone You 20:30, 22:30 LUX.PUSCHKINo Prinzessin Mononoke 10:30, Willkommen in Cedar Rapids 17:00, 21:00, Die Mondverschwörung 19:00 Bel Etage

zelt am Reitplatz 20:00 Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. 16. Dressur- und Spring-

turnier

Bad Lauchstädt

Bühne Goethe Theater

Die Zauberflöte 14:30

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

Der Protagonist/ Der Bajazzo (I Pagliacci) 19:30 Marienkirche

Das Leben der Anderen 20:00

Musik Wörlitzer Park

3. Seekonzert „Sehnsucht Italien" 18:00

Vortrag & Lesung Anhaltisches Theater

Olpe Wolfen Schwarzenberg (Linolschnitte von Katharina Immekus, Sebastian Speckmann, Jens Schubert) 10:00 bis 18:00 Galerie für zeitgenössische Kunst Das ist keine Sammlungsaus-

stellung (kuratiert von Radmila Joksimović) und Imago (kuratiert von Nino Palavandishvili) 12:00 bis 18:00 Asisi Panometer Überleben ist alles! Eine Abenteuerreise durch den Regenwald 15:30; Sinnlicher Spaziergang durch den zauberhaften Regenwald Amazoniens 16:00 BStU, Dittrichring 24 Die heile Welt der Diktatur (Sonderschau zu Herrschaft und Alltag in der DDR) und weitere Ausstellungen 10:00 bis 18:00

Bühne Spinnwerk

Und sie bewegt sich doch 20:00 academixer „Erwischt" mit Ralf Bär-

wolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 20:00 Cammerspiele Effi Briest 20:00 Weißes Haus, Gottschedstraße Improvisationstheater 20:00 Lofft Coppe Lia (Ballett) 20:00 Theater der jungen Welt

Konsum der Romantik (Theaterstudentenclub extra) 19:30 theater fact Splitternacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Heute haun wir auf die Pauker! 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Hurra, wir bleiben inkompetent 17:00 und 20:00 Musikalische Komödie

Der Waffenschmied 19:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 denken wir uns:

das ist eigentlich alles! physical comedy theater vom Cirque Zébré 20:00 Viva la Sachsen Diva (Chansontheater mit Katrin Troendle und Jan Mareck) 20:00 Oper Leipzig

InterShop (Ballett) 19:00 Krystallpalast Varieté

Büro Büro (ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 18:00 und 21:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Guchn tidschn (ein säch-

sischer Abendgenuss mit Steffen Lutz Matkowitz) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Deutschland peinlich Vaterland (Politsatire) 15:00 und 20:00

Das schwarze Loch 19:30 Schaubühne Lindenfels

Kids

Musik Hallmarkt

Händels Open: G. F. Händel: Aleander´s Feast 21:00 Brohmers

Zwio, 21:00 VL-Kneipe

Alarmsignal, Muruoa Attäck 22:00

Leipzig

Ausstellung No Limit Kletterhalle

Bouldern in Mitteldeutschland (Fotos von Florian Manhardt) 10:00 bis 23:00 Grassi Museum für angewandte Kunst Künstlerkooperative Artel:

tschechischer Kubismus im Alltag 10:00 bis 18:00

Trio König Hassan Bornhak (Jazz) 20:30 Schumannhaus Kammermusik mit der Klasse Prof. Philipp Moll von der Hochschule für Theater und Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig 17:00 Kap West Summertime! mit Koj und Band 20:30 Oper Leipzig Oper mal anders: Die Walküre (eine musikalische Opernreise am Klavier mit Richard Vardigans) 15:00 Gewandhaus Internationales Mahler Festival 2011: Wiener Philharmoniker 20:00 Moritzbastei

Skannibal Schmitt 20:00 Theater Fabrik Sachsen

Gustav Peter Wöhler & Band 20:00

Lehmanns Buchhandlung

Die fantastische Lesestunde für Kinder: Der Zirkus ist da! 15:30 Theater der jungen Welt Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Oh, wie schön ist

Panama (Gastspiel des Puppentheaters Eckstein ab 3 Jahre) 16:30 Puppentheater Sterntaler

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Puppentheater Rosi Lampe ab 5 Jahre) 16:00 BuchKinderWerkstatt, HansPoeche-Straße 2 Der Wolf und

die sieben jungen Geißlein (Figurentheater ab 4 Jahre) 16:00

Mojo Musikbar "Fast Faust" 15:00 Puppentheater

Ein Sommernachtstraum 18:00 Oper Halle Gräfin Mariza 15:00 Thalia Theater Halle

Oma Watt auf Papua 15:00 Pauluskirche schillerBühne beim Paulusfest: "Alarm im Kaspertheater" 12:00, 15:00

Fest Pauluskirche 22. Bürgerfest überall

im Paulusviertel

Kino LUX.Kino am Zoo Der geheime Gar-

ten 10:30, I Phone You 16:00, 20:15, 22:15, Aber das Leben geht weiter 18:00 LUX.PUSCHKINo Prinzessin Mononoke 14:45, Willkommen in Cedar Rapids 17:00, 21:00, Die Mondverschwörung 19:00 Bel Etage Mütter und Töchter 19:00, Schmuckstück 21:00

Musik

Altes Rathaus MDR Rathauskonzert

mit Werken von Mozart, Raskatow und Tschaikowski 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

Hallmarkt Händels Open Für Kinder:

Die Lütte + Clown Lulu 11:00 Händelhaus Kammermusik mit Musikern der Staatskapelle Halle 11:00

Sonstige

musik in der Mephisto Bar ab 21:00 Werk II Worldbeat Tanzparty 22:00 Club L1 Monatshighlight:

House United! 22:00 Horns Erben Clubbo mit Da Wiesel &

Frequento 22:00 Moritzbastei

All you can dance 22:00 Nachtcafé

Energy Glory Night ab 22:00 Alte Hauptpost

Ponyclub (Queer Event) ab 23:00 Lindenfels Westflügel Polish Twenties (Ballnacht in Memoriam Pola Negri) 21:00 Staubsauger

Neues Theater (nt) Theaterfrüh-

stück mit Matthias Brenner 11:00 Peißnitzhaus Radtour in die Dölau-

er Heide 11:00 - 18:00 Pauluskirche

Der Peißnitzhauserein zu Gast beim Paulusviertelfest 11:00 - 18:00 Planetarium Halle Sternenzeit für Groß und Klein 10:30, Die wunderbare Welt der Sterne 14:30, Monde im Sonnensystem 16:00

Halle / Seeben

Sport

Don't resist the Beat ab 21:00 Twenty One

Saturday Nightlife ab 22:00 Alpenmax

Ihr habt es so gewollt ab 22:00 Conne Island Electric Island 23:00 Nightfever Saturday Night Fever mit DJ CaLo ab 22:00 Ilses Erika Rialto Lounge mit Danny & Sandro 23:00 Spizz Jazz Funk Disco mit Ekki 22:00

Vortrag & Lesung Bach Museum Leipzig Internationa-

les Mahler Festival Leipzig: Puchpräsentation mit Gaston Fournier-Facio und Peter Korfmacher im Sommersaal 17:00

Reiterhof Seeben und Hallesche Reit- und Fahrverein Seeben e.V. 16. Dressur- und Spring-

turnier

Anhaltisches Theater

„Arsen und Spitzenhäubchen" 17:00

Musik Marienkirche 5. Konzert des Anhalti-

schen Kammermusikvereins 11:00

Hettstedt Siebenschläfer 17:00

Sonntag

Halle

Ausstellung Kunstforum Halle MACHT,

PRACHT, HERRLICHKEIT - Die Moskauer Zarenkrönung von 1856

Bühne theatrale Tanztheater ellaH: „HEPTA

- acoustic movement concert" 15:00 Neues Theater (nt) Die acht Frauen 11:00, Stouxsingers vocal virus!! 19:30

Welt der Diktatur (Sonderschau zu Herrschaft und Alltag in der DDR) und weitere Ausstellungen 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst

Schrift und Typografie in der zeitgenössischen Kunst (Sonderausstellung) 11:00 bis 17:00 Gohliser Schlösschen Führung durch das Schlösschen 11:00 Asisi Panometer Faszination Panorama (thematische Führung zum Schaffen Yadegar Asisis) 12:00 Schillerhaus Führung 11:00 Altes Rathaus Fesseln(des) aus der Leipziger Justizgeschichte: eine Führung durch die historischen Gefängniszellen ab 14 Jahre 11:00 Bach Museum Leipzig

Die Musikerfamilie Bach (thematische Führung) 11:00

Bühne Spinnwerk

Und sie bewegt sich doch 15:00 academixer Wo meine Sonne scheint

(Gastspiel von Ottfried Fischer) 20:00 Cammerspiele Effi Briest 20:00 Lofft Coppe Lia (Ballett) 18:00 Sommerkabarett im Paulaner Palais „Delikatessen" mit Katrin

Hart, Natalie Hünig & Armin Zarbock 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Mißverstehen Sie mich bitte richtig 17:00 Musikalische Komödie

Der Waffenschmied 15:00 Am Palmengarten Bauer kocht Frau

(Kabarett mit dem Parkbankduo) 18:00 Oper Leipzig

Jim Morrison (Ballett) 15:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro

(ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 18:00 Central Kabarett

Café Klatsch mit Clemens 15:00 Schaubühne Lindenfels

Ausbruch aus der Speicherstadt (ein Stück Theater Tanz von Wolfgang Krause Zwieback) 20:00 Die WildeWeiteWeltSchau 19:30

St. Jakobi-Kirche

29.

BStU, Dittrichring 24 Die heile

Centraltheater

Dessau

Musik

Expressway Sketches 20:00 Centraltheater

Peter und der Wolf (ab 5 Jahre) 11:00

Dracula- Filmnachmittag für Kinder mit ihren Eltern 15:00, Dracula-Filmnacht 21:00

Nato

Der gemeine Sachse 20:00

Schkopau "Das Bad auf der Tenne" 20:00

hausorchester, Thomanerchor & Organist Stefan Kießling 15:00

Horns Erben

Ausbruch aus der Speicherstadt (ein Stück Theater Tanz von Wolfgang Krause Zwieback) 20:00 Skala Droge Faust 20:00

Bühne

Musik Thomaskirche Motette mit Gewand-

Central Kabarett

„Wolfgang Amade´ - Ein Genie wächst heran" 15:00

Oper Halle

30

Museum der bildenden Künste

Am Palmengarten

Schloßhotel Schkopau

Schmuckstück 18:30

(Handwerkerporträts von Heidi VogelHennig) 10:00 bis 18:00

Planetarium Halle Dies und das Franckesche Stiftungen

28.

Stadtgeschichtliches Museum, Neubau Der Letzte seines Standes

Leipzig

Ausstellung No Limit Kletterhalle Bouldern in

Mitteldeutschland (Fotos von Florian Manhardt) 10:00 bis 23:00 Grassi Museum für angewandte Kunst Künstlerkooperative Artel:

tschechischer Kubismus im Alltag 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum, Neubau Der Letzte seines Standes

(Handwerkerporträts von Heidi VogelHennig) 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Olpe Wolfen Schwarzenberg (Linolschnitte von Katharina Immekus, Sebastian Speckmann, Jens Schubert) 10:00 bis 18:00 Galerie für zeitgenössische Kunst Das ist keine Sammlungsaus-

stellung (kuratiert von Radmila Joksimović) und Imago (kuratiert von Nino Palavandishvili) 12:00 bis 18:00

Skala Antworten an Deutschland 20:00

Kids Schlobachshof Kasper baut ein

Haus (Kaspertheater Larifari ab 4 Jahre) 16:00 Asisi Panometer Wie, was ... ist der

Regenwald? Führung für die ganze Familie 15:30 Werk II Musik für kleine Leute: Julia-

ne Wilde und ihre wilde Bande spielen ein jazziges Mitmachkonzert 16:00 Moritzbastei Moritz Junior 09:00 Theater der jungen Welt

Das Land der Menschen (ab 8 Jahre) 16:00; Theatrale Biologiestunde (ab 13 Jahre) 17:00 Puppentheater Sterntaler

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Puppentheater Rosi Lampe ab 5 Jahre) 11:00

Kino Nato 9 Leben (Dokumentarfilm BRD

2010) 20:00; Biutiful (Mexico Spanien 2010 OmU) 22:00 Schaubühne Lindenfels

Waste Land (Dokumentarfilm Brasilien Großbritannien 2010 OmU) 20:00; Touch of Evil (USA 1958 OmU) 22:00 CineStar Delibes Ballett „Coppelia" aus dem Bolshoi Theater Moskau live übertragen 17:00

Musik Thomaskirche

Der Hochschulchor der Hochschule für Musik und Theater interpretiert Werke von Joseph Haydn 16:00 Gohliser Schlösschen 140. Bürgerkonzert „Nicht nur Melancholie" mit dem Mariani Klavierquartett 15:00

Find us on ...

FRIZZ Mai 2011


20-31 Terminal 0511 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 21.04.11 17:21 Seite 31

30. | 31. Mai 2011

Mendelssohnhaus Klaviermatinée

mit Li Chun Su und Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven und Franz Liszt 11:00 Gewandhaus Internationales Mahler Festival 2011: Gewandhausorchester, MDR Rundfunkchor, Opernchor, Thomanerchor, Gewandhaus Chor 20:00 Flowerpower Rock Piano Nacht mit Micha Kreft & Gareth (inklusive Session für Könner) 21:00

Brohmers

Kitchen company, 21:00 Objekt 5 Malou 21:00

Vortrag & Lesung Galerie Talstrasse "Die Bilder der

Traumzeit" 19:00

Dessau

Bühne

Ilses Erika

Samba „Die Ekstase der Möwen" 22:00 Bach Museum Leipzig

Himmlische Musik mit Werken von Heinichen, Hoffmann, Stölzel und Telemann im Sommersaal 15:00

Anhaltisches Theater

„Arsen und Spitzenhäubchen" 19:30

Leipzig

Nightlife

Ausstellung

Auerbachs Keller Poppige Balla-

den in der Mephisto Bar ab 21:00

Sonstige agra Messepark

Trödelmarkt 08:00 bis 15:00 Kabarett „Leipziger Brettl" im Gambrinus Jugendtag: ein offener

Blick ins Kabarett für alle jugendlichen Interessenten von 16 bis 24 Jahre 18:00

Sport Treffpunkt im Oberholz am Mühlweg Lauftreff 10:00

Vortrag & Lesung Cammerspiele Antriebselemente:

Die Tragödie des geistreichen Menschen (Buchpremiere) 11:00 Moritzbastei Figaro Lese Café 16:00 Mendelssohnhaus Mahlers Tode. Ein Gedankenspiel (Lesung mit Axel Koppetsch) 17:00

No Limit Kletterhalle Bouldern in

Mitteldeutschland (Fotos von Florian Manhardt) 10:00 bis 23:00 Museum für Druckkunst

Schrift und Typografie in der zeitgenössischen Kunst (Sonderausstellung) 10:00 bis 17:00 BStU, Dittrichring 24 Die heile Welt der Diktatur (Sonderschau zu Herrschaft und Alltag in der DDR) und weitere Ausstellungen 09:00 bis 18:00

Bühne academixer „Erwischt" mit Ralf Bär-

wolff, Carolin Fischer, Anke Gei��ler & Peter Treuner 20:00 Cammerspiele Effi Briest 20:00 Krystallpalast Varieté Büro Büro

(ein artistischer Tagtraum mit Comedy, Equilibristik, Gesang, Hulahoop, Magie, Sandmalerei, Tanz und anderes) 20:00 Skala Schlafes Bruder 20:00

Kids Schaubühne Lindenfels

30. Montag

Halle

Bühne Neues Theater (nt)

Klippenspringer 9 - Meinungsfreizeit 19:30 Thalia Theater Halle

Stippvisite beim Kinotechniker der Schaubühne (Einblicke in die Filmvorführtechnik ab 10 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt

Theatrale Biologiestunde (ab 13 Jahre) 09:30 und 12:00; Geschichten vom kleinen König (ab 3 Jahre) 10:00; Das Herz eines Boxers (ab 12 Jahre) 11:00

Kino Nato 9 Leben (Dokumentarfilm BRD

2010) 20:00; Biutiful (Mexico Spanien 2010 OmU) 22:00 UT Connewitz Ein Mann von Welt (Norwegen 2010) 21:00

Musik Centraltheater Matmos 21:00 Gewandhaus Akademisches Orche-

ster Leipzig intoniert Werke von Ludwig van Beethoven, Amadeus Mozart, Hector Berlioz 20:00

Nightlife

Oma Watt auf Papua 10:00

Kids Franckesche Stiftungen

Kinderladen: „Sesam öffne dich!" 14:00 - 18:00

Kino LUX.Kino am Zoo Der geheime Gar-

ten 16:15, I Phone You 18:00, 22:00, Preview: Beginners 20:15 LUX.PUSCHKINo Willkommen in Cedar Rapids 17:00, 21:00, I shot my love 19:00 CINEMAXX artMaxX-Preview "Eine Insel namens Udo" 20:00 Bel Etage Schmuckstück 19:00, Mütter und Töchter 21:00

Musik Hallmarkt Händels Open: City Live

On Stage - "Flieg´ Ich Durch Die Welt..." 21:00

Auerbachs Keller Dixieland und

Ragtimes in der Mephisto Bar ab 21:00 Duke Dukes DJ Wohnzimmer - das Montagsmischpult für Frischlinge und alte Hasen 20:00 Alpenmax

Ein Euro Single Party ab 22:00 Flowerpower Montagskaraoke mit Hunderten ganz neuen Titeln 21:00

Sonstige Skala

Centraltourist (eine inszenierte Busreise durch Leipzig) 20:30 Moritzbastei Schlag nach! Sachbuch Show 20:00

Sport Treffpunkt in der AntonBruckner-Allee Lauftreff AOK Lei-

pzig 18:15

Pasión De Buena Vista

31. Dienstag

Halle

Ausstellung Kunstforum Halle MACHT,

PRACHT, HERRLICHKEIT - Die Moskauer Zarenkrönung von 1856

Bühne Markt-Wirtschaft

Freie Bühne offen für alles 21:00 Puppentheater

Ein Sommernachtstraum 19:30

Kids Franckesche Stiftungen

Das dampfende Wunderkammerlabor 16:00 - 18:00, Die Grünschnäbel sind unterwegs 16:00 - 18:00

Kino LUX.Kino am Zoo Der geheime Gar-

ten 16:15, Aber das Leben geht weiter 18:00, I Phone You 20:15, 22:00 LUX.PUSCHKINo Willkommen in Cedar Rapids 17:00, 21:00, Die Mondverschwörung 19:00 Bel Etage Schmuckstück 19:00, Mütter und Töchter 21:00

Musik Hallmarkt Händels Open: Pasion De

Buena Vista - Kubanische Nacht 21:00

Sonstige Franckesche Stiftungen

Bibel Denken 17:00

Dessau

Bühne Anhaltisches Theater

„Arsen und Spitzenhäubchen" 19:30

Leipzig

Ausstellung Museum für Druckkunst

Schrift und Typografie in der zeitgenössischen Kunst (Sonderausstellung) 10:00 bis 17:00 BStU, Dittrichring 24 Die heile Welt der Diktatur (Sonderschau zu Herrschaft und Alltag in der DDR) und weitere Ausstellungen 09:00 bis 18:00 Grassi Museum für angewandte Kunst Künstlerkooperative Artel:

tschechischer Kubismus im Alltag 10:00 bis 18:00 Galerie für zeitgenössische Kunst Das ist keine Sammlungsaus-

stellung (kuratiert von Radmila Joksimović) und Imago (kuratiert von Nino Palavandishvili) 14:00 bis 19:00 Forum 1813 Führung 14:00 Völkerschlachtdenkmal Führung durch Krypta und Ruhmeshalle 15:00 Museum zum Coffe Baum

Führung mit Vorführung des elektrischen Reproduktionsklaviers 17:00 Stadtgeschichtliches Museum, Neubau Der Letzte seines Standes

(Handwerkerporträts von Heidi VogelHennig) 10:00 bis 18:00

Bühne academixer „Erwischt" mit Ralf Bär-

31 05

wolff, Carolin Fischer, Anke Geißler & Peter Treuner 20:00 Cammerspiele Effi Briest 20:00 theater fact alte_ eisen.de 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle (in Kretschmanns Hof)

Frust oder Keule 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Glotze total! Zapping durch drei Funzelprogramme 20:00 Moritzbastei Habby Heimat Trio:

Wünsch Dich wund! Kabnarett mit Natalie Hünig, Anne Kessler und Maxim Hofmann 20:30

Musik Horns Erben Living Room 20:00 Oper Leipzig 100 Jahre Taiwan.

Salsa

Asien in Europa (Formosali & Friends stellen europäische und interkulturelle Kompositionen vor) 20:00 Flowerpower Gitarren Club mit Standhaft, Paul & Koma (Vorspielen vor einem neugierigen Publikum) 21:00 Telegraph Stage Night: Josephine 21:00

Nightlife Hallmarkt Zum Abschluss der Händels-Open wird es auf dem Hallmarkt eine spektakuläre Abschlussfeier geben. Eine zehnköpfige Liveband mit Sängern, Tänzerinnen und Tänzern will viel Farbe, kubanische Lebensfreude und temperamentvolle Rhythmen unter den Gästen verbreiten. Zu Salsa, Rumba und Bolero kann getanzt werden.

Auerbachs Keller

Jazz und Popstandards in der Mephisto Bar ab 21:00 Nightfever Studentenfieber mit DJ Masterix ab 22:00 Ilses Erika Late Nite mit Donis und Kai Kauerhof 21:00

Sonstige Centraltheater

ATELI ER STEP HANUSSTRASSE B Neue Kreativwerkstatt am Reileck Halle hat eine neue Werkstatt der Kreativität! Sebastian Bergner, Ulrike Kettlitz und Peter B. Kossok haben Anfang des Jahres das AT E L I E R S T E P H A N U S S T R A S S E gegründet. Die Räume der herrschaftlich anmutenden Stephanusstraße beherbergen nun ein großzügiges Fotostudio mit Agenturraum und Werkstatt. Sebastian Bergner ist seit neun Jahren in Halle und Umgebung in seinem Beruf tätig. Als gelernter Fotograf der alten Schule ist er bekannt für seine detaillierte, von Leichtigkeit durchzogene Arbeit. Mit Eleganz und Charme führt er sein Handwerk von der Konzeption bis zur Fertigstellung aus. Peter B. Kossok, der seit vielen Jahren in Leipzig tätig ist und nun auch in Halle seine feste Adresse hat, besitzt langjährige Erfahrung als Photograph. Besondere Aufmerksamkeit hat er durch seine Arbeit „Der Fluss“, welches in der Tanzbar Palette präsentiert wird, erregt. Ulrike Kettlitz, gelernte und studierte Gestalterin, war viele Jahre in Werbeagenturen beschäftigt. Jetzt angekommen auf dem freien Markt betreut sie, von der Planung und Umsetzung einzelner Fotoprojekte bis zur umfassenden grafischen Entwicklung von Werbekonzepten ein breites Spektrum an visuellen Medien. Jeder der drei widmet sich sowohl eigenen als auch gemeinsamen Projekten. Die Kombination von Fotostudio, Kreativitätswerkstatt und dem Talent seiner Gründer bietet das ATELIER STEPHANUSSTRASSE Raum für vielseitige Ideen, Visionen und Projekte für Jeden.

Foto: ATELIER STEPHANUSSTRASSE Text: Christina Langhans Internet: www.atelier-stephanusstrasse.de

Schwarztaxi 20:00 und 22:30

Find us on ...

Mai 2011 FRIZZ

31


32-33 Adressen 0511 HA:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 20.04.11 16:27 Seite 32

ADRESSEN K Halle

Theater & Bühnen Anhaltisches Theater Dessau Friedensplatz 1a, 06844 Dessau, Tel. (0340) 25 11 20

Kulturverein Ölgrube e.V. An der Ölgrube 4, 06261 Merseburg, Tel. (0 34 61) 35 27 67

Bürgerhaus / Theater Köthen Hallesche Straße 80, 06366 Köthen, Tel. (0 34 96) 21 47 96

Hallsches Brettchen , Böllberger Weg 174, Tel. 12 26 99 92 Historische Kuranlagen Bad Lauchstädt Parkstr. 18, 06246, Tel. (03 46 35) 78 20 Hügelbühne über Ines Gärtner, Hardenbergstr. 6, Tel. 5 22 17 52 Jugendbühne Harlekin e.V. Zur Saaleaue 43 Kiebitzensteiner Händelhalle Salzgrafenplatz 1, Tel. 0173/5653921

Hotel & Restaurant Dorotheenhof Leipziger Str. 43, 06780 Zörbig, Tel. (03 49 56) 2 00 61

Café Sedir Universitätsring 22, Tel. 0160 - 99 52 80 43 Deix Café- Kneipe- Biergarten Seebener Str. 175, Tel. 5 22 71 61 Don Camillo 1. Kirchenbierpub "Sündenpfuhl" Sternstraße 3, Tel. 2 90 10 56

Mojo Harz 9, Tel. 1711-5300 www.mojo-bluesbar.de Palette - Café & Tanzbar Gr. Nikolaistr. 9-11, T. 2 09 08 90 Pasha im Charlottencenter Augustastr. 5, Tel. 2 03 79 47, www.dax-halle.de Phantasie Waldkater Kröllwitz, Am Waldkater 1, Tel. 6 80 11 22 Rockpool e.V. Grenzstr. 19, www.rockpool-ev.de

InterCityHotel Halle Neustädter Passge 5, Tel. 69310 Dormero Hotel Rotes Ross Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0 Maritim Hotel Riebeckplatz 4, Tel. 5 10 10 Pension Dessauer Hof Paracelsusstr. 9, Tel. 2 90 90 29

Konzerthalle Ulrichskirche Kl. Brauhausstr. 26, T. 2 21 30 21

SFC Single-Freizeit-Club Halle, Breite Str. 3, Tel. 4 70 48 53

Arc-Hotel Hallesche Straße 1, 06184 Dieskau, Tel. 5 80 20

Märchenteppich Figurentheater, Kl. Ulrichstr. 11, T. 2 03 58 34

shoot club @ altes Ziehwerk Eilenburger Chaussee 68, 04599 Delitzsch

Waldhotel Otto-Kanning-Str.57, Tel. 5 50 43 27

Studentenclub "Zum fröhlichen Wecker" im G-Punkt 143 Geusaer Str. 88/FH, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 46 26 51 Studentenklub "Kellerclub" Hoher Weg 6

Schloss Goseck Burgstr. 53, 06667 Goseck, Tel. (0 34 43) 28 44 88 Sprechbühne Uni Halle, Sprechwissenschaft, Advokatenweg 37 Tel. 5 52 44 61 www.sprechbuehne.uni-halle.de

Theatersportgruppe "Kaltstart" Puschkinstr. 27 Urania 70 - Kulturhaus Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88

Klubs & Discos Anno Philipp Müller Str. 78 Tel. 21 22 40 Bauernclub Ludwig-WuchererStraße 82-85, Tel. 2 02 42 24 DAX im Charlottencenter Augustastr. 5, Tel. 2 03 79 47, www.dax-halle.de Discothek pe1 Großer Sandberg 10, Tel. 01 62 / 04 68 82 27 www.pe1disco-halle.de EN VOGUE Clublounge K&K Passage, Franckestr. 1 Flash Disco & Tanzcafé, Leipziger Chaussee 147, Tel. 5 80 12 70 Gorongosa Dance Bar Landsberger Str.1, Tel. 5 70 68 60 Funk 0162 / 4 64 05 13 Gosenschänke-Studentenclub Burgstraße 71, Tel. 5 23 35 94 Hühnermanhattan Hordorfer Str. 4

FRIZZ Mai 2011

Freizeitschule des Waldorfvereins e.V. Lauchstädter Straße 24/28, Tel. 1 20 23 81

Upperclub Gr. Nikolaistr. 10, Tel. 2 09 08 91

Jugendclub "Eule" Ouluer Straße 8a,

Weinbergclub e.V. WolfgangLangenbeck-Str. 3, T. 5 50 51 61

Jugendclub Heide Nord Blumenauweg 49, Tel. 6 84 88 22 www.jugendclub-heidenord.de

Capitol Event-Center, Lauchstädter Str. 1a, Tel. 4 44 34 44

theatrale Waisenhausring 2, Büro: Tel. 5 32 38 41

Evangelisches Jugend- & Studentenhaus Puschkinstr. 27

TURM Friedemann-Bach-Platz 5

Bürgerhaus „alternativE“ Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1 31 94 73

Theater Apron Postadr. Reilstr. 50, Tel. 6 78 24 74, www.apron.de

Der LernLaden Hackebornstr. 4, Tel.2 09 30 33

Jugendbildungsstätte Villa Jühling e.V. Semmelweisstraße 6, Tel. 5 51 16 99

Bergschenke Kröllwitzer Straße 45, Tel. 2 11 88 55

Tanztheater ellaH Tel. 21 37 95 51, www.tanztheaterellah.de

Das Spielehaus Franckeplatz 1, Haus 32, Tel. 6 82 55 28

JFE "Roxy" Offenbachstr. 23, Tel./Fax 8059124

Zentren

Steintor-Varieté Am Steintor 10, Tel. 2 97 70 12 oder 2 97 70 13, Ticket-Service: 2 02 97 71

Jugend

JBBZ "Wasserturm" Hardenbergstr. 23, T. 2 03 19 76

schillerBühne Halle Post: Ulestr. 1, Tel. 38 80 474 Spielstätte: Mohrensaal (im Gasthof Mohr, Burgstr. 72)

ComCenter - Kongresszentrum P.-Müller-Str. 57, Tel. 2 02 39 30 Frauenzentrum Weiberwirtschaft Karl-Liebknecht Str. 34 Jahrhunderthalle Spergau Dürrenbergerstraße 6, 06237 Spergau, Tel. 034446 / 90737 Künstlerhaus 188 e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 23 11 70 Kultur- u. Gemeindezentrum Schafberg 3, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 2 10 24 Eine-Welt-Haus Nachbarschaftszentrum Pusteblume Zur Saaleaue 51 a, Tel. 1 36 74 24

Hotels & Pensionen Ankerhof Hotel Ankerstr. 2a, Tel. 2 32 32 00

Diebels am Händelhaus Händelhauskarree / Kleine Marktstraße 3, Tel. 212 58 84 Dinner For One Café & Filmkeller, Gr. Brunnenstr. 2, Tel. 5 32 28 27

Jugendtanztheater ellaH Tel. 5223142, www.tanztheaterellah.de Kinder- & JugendHaus e.V. Züricher Str. 14, Tel. 9 59 60 49 Kinderland Halle e.V. Kl. Ulrichstraße 1

Black Angel (Fetish + GothX) LudwigWucherer-Str.42, Tel. 0171/ 6 72 63 19

Elfmeter Sky Sportsbar Reilstr. 14, Tel. 0163/1634113

Peißnitzhaus Peißnitzinsel, Tel. 2 39 46 66

Café Nöö - Reformhaus Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 09 08 90

Eiscafé Zum Softi Leipziger Straße 83 (obererBoulevard)

Piano Barfüßerstr. 15, Tel. 5 82 28 12

Enchilada Restaurant y Bar mexicano Universitätsring 6, Tel. 6 86 77 55

Rucolla - Naturkostbar Ludwigstraße 37, Tel. 0179-1451042

Café Zwöö & Zwöö-Klub (ZK) Reilstraße 107, Tel. 5 23 99 65, 0176 / 23 24 62 62

Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, Tel. 21 22 00 Evergreen Ludwig-Wucherer-Str. 75, Tel. 2 90 12 29 EXIL Burgstr. 62, Tel. 9 59 29 04 Flowerpower Musikkneipe Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88

Gasthof & Pension Hause Burgstr. 70, Tel. 5 22 63 98 Gaststätte Roeßing Ludwig-Wucherer-Str. 60, Tel. 5 17 06 41 Genschman Philipp-Müller-Straße 77-78, Tel. 21 22 40 32

Mädchentreff „Just Girls“ Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Robert-Franz-Ring 22

Restaurant „kleines Ross restaurant & bar“ Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0

Cafés & Kneipen

Hotel Eigen Kurt-Wüsteneck-Str.1, Tel. 7 75 56 Hotel Konsul Halle/Leipzig Hotelstraße 1, 06184 Dölbau, Tel. (03 46 02) 6 70

Roter Horizont Tee & Kaffee-haus Kl. Ulrichstr. 27, Tel. 77 92 64 3 Spätschicht Torstraße 20, Tel. 2 90 38 88 Internetcafé Speed Cafe, Bar, Games Waisenhausring 16 (neben Ritterhaus), T. 69 49 27 27

Kaffeeschuppen Kl. Ulrichstraße 11, T. 2 08 08 03

Knoll’s Hütte Waldstraße 33, Tel. 5 51 14 22 Krug zum Grünen Kranze Talstraße 37, Tel. 2 99 88 99

Saunadom Wellness & Restaurant, Nordstrand 1, 06317 Seeburg Tel. 03 47 74 - 4 15 69 www.saunadom-seeburg.com Strieses Biertunnel Schulstraße, Tel. 5 12 59 48 Thalia-Gewölbe Thaliapassage The Connoisseur (Scottish Pub & Whisky Store) Kleine Ulrichstraße 29, Tel. 96 09 58 0

Bruchbude Zscherbener Landstraße, Tel. 6 90 55 55

Café Bar Czech Mittelstraße 7, Tel. 1 35 35 46

Potemkin Kleine Ulrichstr. 27, T. 9 60 64 91 VL / Ludwigstrasse37 (Kellnerstraße e.V., Ludwigstr. 37 Tel. 1 71 59 73 Zuckerfabrik Raffineriestr. 28 Zum Sargdeckel Adam-Kuckhoff-Straße 39-41, Tel. 2 03 49 99

Kinos

Bel Etage Philipp Müller Straße 52 Filmclub Merseburg e.V. Geusaer Str. 88, 06217 Merseburg, www.filmclub-merseburg.de

Last Exit / Indoor-Biergarten Reilstr. 38, Tel. 1 35 01 21

Lux - Kino am Zoo Seebener Straße 172, Tel. 5 23 86 31 Lux.Puschkino Kardinal-Albrecht-Str. 6, Tel. 2 04 05 68

Lucy Burgstr. 48, Tel. 1 71 77 40

Unikum Halle Rock & Sports Bar, August Bebel Str. 2 Tel. 2 02 13 03 www.unikum-halle.de

Weinkontor Robert-Franz- Ring 21, Tel. 2 00 33 51 Lujah Kleine Ulrichstr. 36, T. 4 78 99 00

Welsh Black Lounge Sternstr. 6, Tel. 2 09 86 27

Miller’s - American Bar Dorotheenstr. 12, Tel. 2 02 53 33

the light cinema Neustadt Centrum Halle, Tel. 2 09 39 87 Kino La Bim Töpferplan 3, Tel. 50 39 97 ZAZIE Kino Bar, Kleine Ulrichstr. 22, T. 7 79 28 05, www.kino-zazie.de

Sport & Fitness

Café am Museum Triftstr. 1

Café „New E“ Kl. Ulrichstr. 26, Tel. 2 03 50 20

Skeletto Torstraße 11

Triangel Café Carl-Schurz-Str. 12, T. 4 78 73 12

Villa del Vino Ankerstr. 15, Tel. 8 07 07 60

Brohmers bar-café-musik Bernburger Str. 9

Wirtshaus Schwejk August-Bebel-Straße 52, Tel. 4 78 99 66

CINEMAXX Halle Charlottenstr. 8, Tickets 01805/ 24 63 62 99

Altes Postamt Bernburger Str. 25a, T. 4 70 16 55

Bootsschenke Marie Hedwig Riveufer 11, 06114 Halle

Markt-Wirtschaft Kaulenberg 5, Tel. 2 00 25 50

The Fiddler Große Ulrichstraße 37, Tel. 5 82 18 54

Alchimistenklause Reilstraße 47, Tel. 5 23 36 48

Biolokal les glycines Richard-Wagner-Str. 57, Tel. 4 70 51 43

Kulturverein Objekt 5 Seebener Str. 5, VeranstaltungenTel. 478 233 67 Fax 478 233 68 Karten-Tel. 478 233 69 Gastro-Tel. 478 2 33 60 www.objekt5.de

Szene-Café „noir“ Kl. Ulrichstr. 30, Tel. 5 82 27 07

Gasthof Zum Schad Kl. Klausstr. 3, Tel. 5 23 03 36

Hallesches Brauhaus Gr. Nikolaistr. 2, Tel. 21 25 70

Spikker e.V. - Medienzentrum SA Böllberger Weg 172, Tel. 2 90 01 30

Ratsherrenklause Rathausstr. 14, Tel. 2 08 27 58

Gasthof zum Mohr Burgstr. 72, Tel. 5 20 00 33

Kreative Kinderwerkstatt Kindermuseum Halle e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 9 77 27 97

Offener Kinder- und JugendTREFF Gustav-Bach-mann-Str. 33, Tel. 1 31 94 73

Zum Ritter Mittelalterliche Burgschenke, Sternstraße, Tel. 2 94 30 27

Szene

City Hotel "Am Wasserturm" Lessingstraße 8, Tel. 2 98 20

ETAP Hotel Halle Peissen Rudolf-Walther-Straße 3, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 70 19 20

Orienta Syrisches Restaurant, Am Treff 1, Tel. 6 78 21 20

Zanzibar & Restaurant, Universitätsring 6 a, T. 6 86 74 20

Palais S Café/Bar/Restaurant Ankerstraße 3c, Tel. 9 77 26 51

Apart Hotel Halle Kohlschütter Straße 5-6, Tel. 52 59-0

Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, 06110 Halle

Nour Uniring 8, Tel. 47 89 98 38

Zum Groben Gottlieb Gr. Märkerstr.20, Tel. 2 02 88 72

Zum Samowar Russische Gaststätte, Scharrenstr. 4, Tel. 1 71 79 45

Hotel "Europa" Delitzscher Str. 17, Tel. 5 71 20

Dorint Hotel Charlottenhof Dorotheenstraße 12, Tel. 2 92 30

N 8 - Café-Dinner-Bar Große Nikolaistr. 8, T. 2 00 29 20

Schlosshotel Schkopau Am Schloss, 06258 Schkopau, Tel. (0 34 61) 7 49-0 Schloss Teutschenthal Haupt- 30, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 38 00

Schorre Philipp Müller Str. 78 Tel. 21 22 40 www.schorrehalle.de

Café nt Gr. Ulrichstraße 70, T. 2 05 02 32

Ramada Hotel Hansaplatz 1, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 64 70

RockStation Hafenstr. 31-33, Tel. 4 72 30 96

THEATER, OPER UND ORCHESTER GMBH HALLE Kasse: Tel. 5110-777 Oper Halle Universitätsring 24, Staatskapelle Halle Universitätsring 24, neues theater halle Große Ulrichstr. 51, Puppentheater Halle Große Ulrichstr. 51 (Eingang Universitätsplatz 2), Thalia Theater Halle Kardinal - Albrecht - Str. 6, Tel. 2 04 05 10

32

Café Halbstark Burgstraße 65, Tel. 5 22 35 55

Hotel & Restaurant Lauchstädter Hof Markt 15, 06246 Bad Lauchstädt, Tel. (03 46 35) 2 05 87

Circus Variete Gr. Steinstr. 30 (Hof), Tel. 6 94 94 80 www.circusvariete.de Georg-Friedrich-Händel-Halle Salzgrafenplatz 1, Tel. 47 22 47

Hotel Landsberg Florian-Geyer-Straße 4, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 3 26 00

American Bar & Bowling Augustastraße 5, Tel. 2 00 35 95 Moon Sternstr. 8, Tel. 9 59 43 16

Wenzel Prager Bierstuben Gr. Nikolaistr. 9 - 11 Tel. 47 04 99 80

Ankerhof Bowlingbar Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 99


32-33 Adressen 0511 HA:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 20.04.11 16:27 Seite 33

ADRESSEN Halle M Ankerhof Fitness-Club Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 94 Ballettschule Scarlett Burkhardt Gr. Ulrichstr. 48, Tel. 1 22 27 96 Bike Insider Radshop / Verleih / Service, Mansfelder Straße 43, Tel. 2 09 09 32 Billard-Dart-Freizeit- & Sportcenter "KÖ" Torstr. 40, Tel. 685 80 97 Body & Soul Kl. Klausstraße 2, Tel. 2 02 28 54 Böllberger Sportverein e.V. Böllberger Weg 181c, Tel. 7 80 54 03

Sportpark Halle Delitzscher Str. 63, T. 5 63 55 22 Beesener Str. 39-40, T. 1 70 15 31 Sportstudio GALAXY Südstadtring 90 (im KauflandCenter), Tel. 1 21 14 31 Sportstudio Ladies First Das Sportstudio für die Frau, Südstadtring 90 (im Kaufland-Center), Tel. 1 21 14 30 SPAR FITness 24 Das 24 Stunden-Studio, Wörmlitzer Str. 16, T. 12 27 69 41 Squashcenter "winners point" Selkestraße 7, Tel. 6 90 30 90

Bowl Oase Hermesstr. 17

Studio 4 Tanzstudio, Kleinschmieden 4, T. 6 86 71 04

Bowlingtreff An der Eslsmühle, Tel. 69 18 00

Studio Bella Gr. Ulrichstr. 59/60, T. 5 32 33 30

Eissport-Halle Gimritzer Damm 1, Tel. 68 58 83

Tanzclub ROT-Gold Halle e.V. Rigaer Str. 15, Tel. 12 09 937

Fitness Company Trothaer Str. 14, Tel. 5 32 29 29 Fit & Fun - Fitness- und Gesundheitsstudios Lutherstraße 79, Tel. 1 20 00 85, Neumarkt 36, Merseburg, Tel. (0 34 61) 20 24 76 Theodor-Weber-Str. 10 Tel. 6811743

Tanzclub Schwarz-Silber Halle e.V. Merseburger Str.237, Tel. 1 20 02 45

Fitness Treff EKZ Eselsmühle, Weststr. 3, Tel. 6 90 46 85

TCC Sport Store Brüderstr. 14, Tel. 9 77 32 14 ww.tcc-sport.com Tangostudio Halle Gr. Ulrichstr. 9, T. 0177 - 5 49 11 51 www.mirjam-tango.de

Gesundheitsstudio Stadtforststr. 104, Tel. 5 51 04 30

Tanzschule de la dance Raffineriestr. 31, Tel. 5 22 62 83

Heide Sauna Kurt Eichel Str. 1, Tel. 5 51 15 52

Tanzschule Eichelmann Reilstraße 59, Tel. 5 23 31 31

Kampfkunstverein Yamabushi Dojo e.V., PF 201030, Tel. 5 60 42 37

Tanzschule Lothar Regehr Tel. 67 86 705

Maya mare mexikanisches Bade- & Saunaparadies, Fitnessclub Beesen / Am Wasserwerk, Tel. 77 42-0

Umweltbibliothek Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 00 27 46

Händelhaus Große Nikolaistraße 5, Tel. 50 09 00

DRK-Schwangeren-und Familienberatung Wolfgang-Borchert-Str. 75-77, Tel. 6 87 01 43

Streetwork-Projekt Trakehner Str. 20, Tel. 0177/8743307 Tel. 0176/28489943

Universitätsbibliothek August-Bebel-Straße 13/50, Tel. 5 52 22 09

DROBS Jugend- & Drogenberatungsstelle Am Moritzzwinger 17, Tel. 5 17 04 01

Schwules Überfalltelefon Hilfe & Beratung: Tel. 19 22 8

Halloren- und Salinemuseum Mansfelder Str. 52 Tel. 2 02 50 34 Historisches Waisenhaus der Franckeschen Stiftung Franckeplatz 1, Haus 1, Tel. 2 12 74 50 Kunst Halle e.V. Kunsthalle Villa Kobe, Philipp-Müller-Str. 65, Tel. 4 78 92 07 Kunst und Keramik im alten Fischerhaus Talstr. 33, Tel. 5 50 70 14 + 5 50 29 57 Kunstverein "Talstrasse" e.V. Talstraße 23, T. 5 50 75 10 Landesmuseum für Vorgeschichte Richard-Wagner-Str. 9-10, Tel. 52 47 30 Manufaktur Atelier für Textiles Gestalten / Kurse Gr. Märkerstr. 23/24 Tel. 0173 / 9 56 53 35 Museum Schloss Bernburg 06406 Bernburg, Schloßstr. 24, Tel. (0 34 71) 62 50 07

Raum HELLROT Mühlweg 22, Tel. 2940651, www.raum-hellrot.de Realismusgalerie obenauf Frohe Zukunft 1, 06118 Halle Stiftung Moritzburg Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt Friedemann-Bach-Platz 5, Tel. 2 12 59-0 Zeitkunst Galerie Kleine Marktstraße 4, Tel. 2 02 47 78

Rat & Hilfe

Tennispark "First Service" Gottlieb-Daimler-Str. 7, 06188 Queis, T. (03 46 02) 5 05 57

10 Monde (Hebammenpraxis - Geburtshaus - Elternschule) Reichardtstr. 22, Tel. 6 82 48 88 Sprechstunde: Mo.-Fr. 8 - 14 Uhr www.zehn-monde.de

Yogazentrum Halle Inh.: Josephine Aspasia Améy Humboldt Str. 14, Tel. 0179 - 7 31 63 27, oder (0345) 1 71 52 92 Zen-Dojo Halle e.V. Ludwigstr. 37

Museen & Galerien AKI-Galerie (AK Innenstadt) Schmeerstr. 25, Tel. 2 90 01 21 Pilatesstudio Mitte Große Ulrichstr. 4, Tel. 0178-6834135 www.pilatesstudio-halle.de

Anhaltische Gemäldegalerie Puschkinallee 100, 06846 Dessau, Tel. (0340) 61 38 74

Saaleperlen e.V. schwul-lesb. Sportverein, Forsterstr. 37, Tel. 29 98 48 90

Archäologisches Museum Universitätsplatz 12 Beatles Museum Alter Markt 12, Tel. 2 90 39 00 Stadtmuseum Halle Christian-Wolff-Haus Große Märkerstraße 10 Doppelkapelle und Museum Landsberg Hillerstraße 8, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 2 06 90

Drogen-Info-Tel. "Highline" (03461) 461 461 (Di. 18-20 Uhr) Eine-Welt-Haus Halle e.V. Beratung In- & Ausländer Schopenhauer Str. 3, Tel. 5 29 42 61 Elterntelefon kostenfrei und anonym Mo + Mi 9-11, Di + Do 17-19 Uhr (08 00)1 11 05 50 Evangel. Beratungsstelle Kl. Märkerstr. 1, T. 2 03 10 16 Familien- & Einzelberatung, Mediation Tel. 5 23 00 70 faz halle- CVJMFamilienzentrum Halle Geiststraße 29, Tel. 2 02 63 84 Frauenschutzhaus für gewaltbetroffene Frauen Tel. 4 44 14 14 Friedenskreis Halle e.V. Gr. Klausstr. 11, T. 27 98 07 10 Friedensbibliothek T. 27 98 07 30 Geburtshaus im IRIS-Regenbogenzentrum Schleiermacherstr.39, Tel. 9191691 eva-riffert.hebamme.net Hebammenpraxis in Poli Reil Reilstr. 129a, Tel. 5294138, 01 63 / 2 85 40 76, 01 72 / 9 05 79 82 HerzLicht e.V. Hafenstr. 31 - 33, Tel. 67 82 190 IB Orientierungshaus Notübernachtung u. Beratung für Jugendl., Ludwig-Wucherer-Str. 63, Tel. 5 30 14 90 Interessenverband ISUV / VDU e.V. Unterhalt und Familienrecht, Kontaktstelle Halle - Herr Adolf Schilling, Tel. (03462) 21 19 21 IRIS Regenbogenzentrum Beratungsstelle, Schleiermacherstr. 39, Tel. 5 21 12 32

Well Come Lady Fittness Augustastr. 6-8, Tel. 2 90 00 57

Mrs. Sporty Inh. Claudia Heinrich-Hahne Geiststr. 32, Tel. 6784060, www.mrssporty.de Paramount Sport by Wosz Torstr. 38 -40, Tel. 2900797

Pro Familia Wilhelm-von-Klewitz-Str. 11, Tel. 7 74 82 42

Museum Synagoge Gröbzig Lange Straße 8-10, 06388 Gröbzig, Tel. (03 49 76) 2 22 09

Ganpati Yoga Zentrum Kleine Klausstr. 2, T. 2 03 31 15

Kur- und Freizeitbad "RIFF" Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick, Tel. (03 43 45) 7 15-0

Dornrosa -Frauenselbsthilfe e.V. Karl-Liebknecht-Str. 34, Tel. 2 02 43 31

Museum Schloss Neuenburg Schloss 1, 06632 Freyburg an der Unstrut, Tel. (03 44 64) 3 55 30

fitness oase Heideringpassage 2, Tel. 6 85 18 12 www.fitnessoase-halle.de Fitnessclub 59 Große Ulrichstr. 59, Tel. 2 00 24 41 www.fitnessclub59.de

Geiseltalmuseum Domstraße 5, Tel. 5 52 61 35

AIDS-Hilfe Halle / S.A. Süd e.V. Böllberger Weg 189, Tel. 582 12 70, Beratung: 1 94 11 www.halle.aidshilfe.de amnesty international Tel. 5 32 16 10 Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle e.V. Große Klausstr. 11, Tel. 20 02 74 6 ASB-Arbeiter-Samariter Bund Hordorfer Str. 5, Tel. 29 29 90 AWO-Begegnungsstelle "Dornröschen" Halloren Str. 31a, Tel. 8 05 99 82 Bauchgefühl Hebammenpraxis, Geburtshaus Hansering 9, Tel. 4 70 06 07 www.bauchgefuehl-halle.de Begegnungs- & Beratungszentrum "lebensart" e.V. Oleariusstr. 9, Tel. 2 02 33 85 Behinderten-Beratung des Gesundheitsamtes Halle Taubenstraße 4, Tel. 50 22 73

Saunadom Wellness & Restaurant, Nordstrand 1, 06317 Seeburg Tel. 03 47 74 - 4 15 69 www.saunadom-seeburg.com

Galerie 5ünf Sinne e.V. Lerchenfeldstr. 15, Tel. + Fax 2 03 58 65

Schwimmclub Halle Holzplatz 7a, Tel. 1 21 74 14

Galerie Gross / Fundgrube Alter Markt 33, Tel. 2 03 35 53

Caritas/DRK-Beratungsstelle für Ehe, Familie & Erziehung Dammstr. 3, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 33 39 00

Soléi Floatarium Eichendorffstr. 10, T. 5 23 75 89

Galerie im Volkspark Burgstraße 27, Tel. 5 23 86 99

Deutscher Kinderschutzbund Anhalter Platz 1, Tel. 7 70 49 87

Jugendwerkstatt Frohe Zukunft e.V. S.C.H.I.R.M.-Projekt R.-Ernst-Weise-Str.8 Tel. 29 98 99 65 www.schirm-projekt.de K.I.E.Z. - Kulturelles Info- & Einwohner-Zentrum e.V. Bertolt-Brecht-Straße 29/29 a, 06844 Dessau, T. (0340) 21 20 32 Kinder- und Jugendtelefon Telefonieren zum Nulltarif (bundesweit): (0800) 111 0 333 Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen Merseburger Straße 246, Tel. 5 20 41 10 / 11

Studentenwerk Halle Wolfgang-Langenbeck-Str. 5, Tel. 6 84 7-0, Psychosozialb.: 7 74 82 06/7, Sozialb.: 6 84 73 18

Senioren-Kreativ-Verein e.V. Böllb. Weg 189, Tel. 2 98 40 91 Streetwork Projekt Zerbster Str. 14, Tel. 8 06 27 90 Telefonseelsorge (bundesweit) (0800) 1110111 od. (0800) 1110222 (24 Stunden kostenlos) Tierschutz Halle e.V. Birkhahnweg 34, Tel. 5 63 61 36 unicef - Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Kuhgasse 5, T. 6 82 59 87 Verbraucherzentrale Sa.Anh. Steinbockgasse 1, Halle, Tel. 2 98 03 11; Bitterfeld, Tel. (0 34 93) 4 13 83; Dessau, Tel. (0340) 21 28 90 Weiberwirtschaft Frauenzentrum Robert-Franz-Ring 22, Tel. 2 02 43 31 Wildwasser e.V. Verein gegen sex. Gewalt an Mädchen und Frauen, Händelstr. 7, Tel. 5 23 00 28

Sonstiges Botanischer Garten Am Kirchtor 3, Tel. 5 52 62 71 Buchhandlung Molsberger Bischofstr. 11, Tel. 2 02 86 83 Bücherei Molsberger Steinweg 50/51 Eine-Welt-Laden Schmeerstr. 10, Tel. 2 90 10 49 Filmclub Dostoprimeltschatelnosti Enterprises e.V. Tel. 3 88 91 78 format filmkunstverleih Geiststr. 42, Tel. 2 39 22 02 www.format-filmkunstverleih.de FITTENS Car-Beauty-Center Köthener Str. 24, Tel. 6 84 64 27 www.fittens.de Flying Cocktail Bar Humboldtstr. 12, Party- & Veranstaltungsservice, Tel. 8 06 10 85 Kath. Gemeinde Heiliges Kreuz Gütchenstr. 13 Lehmanns Fachbuchhandlung Universitätsring 7, Tel. 21 21 50

Landesbildungszentrum für Körperbehinderte Murmansker Str. 16, T. 4 72 11 35

Lernladen Hackebornstr. 4, Tel. 2 09 30 33

NABU Naturschutzbund Deutschland e.V. Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 02 16 18 Pflaster e.V. Schülershof 12, Tel. 2 90 21 12

Caritas-Beratungsstellen Bernburger Straße 12-13, Tel. 5 81 29 50

Nuclear Blast Leipziger Str. 64 (Galerie Leipziger Hof), T. 6 94 96 66 Radio Corax 95,9 Unterberg 11, Tel. 4 70 07 45 Raumflug-Planetarium Peißnitzinsel 4a, Tel. 8 06 03 17 Spielehaus Franckeplatz 1/ Haus 32 Stadtbibliothek Halle Salzgrafenstr. 2, Tel. 2 21 47 20 Täter-Opfer-Ausgleich Hordorfer Str. 5, Tel. 2 92 99 28

Plasma Zentrum Halle Gr. Ulrichstr. 19, Tel. 444 770

Veranstaltungstechnik

Suchtberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Trakehner Str. 20, T. 8 05 70 66

Kosmetik- & Fusspflegestudio Bettina Biering Leipziger Straße 64 (Innenhof), Tel. 9 77 28 83

Landesfilmdienst für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. An der Waisenhausmauer 5, Tel. 20 90 160

Zoo Halle Fasanenstraße 5a, T. 5 20 33 00, www.zoo-halle.de

teilAuto e.V. - Car-Sharing Scharrenstr. 9, Tel. 2 92 97-0

R & R Pro Audio UG Berliner Str. 237, Tel. 5 60 09 42 24h onlineshop: www.deejaydiscount.de

Info & Vorverkauf Halle ticket im Haus des Buches, Markt 3, Tel. 9 77 27 40 Theater- und Konzertkasse Gr. Ulrichstr. 51, Tel. 2 05 02 22 Studiobühne Bella Soso Gr. Ulrichstr. 59 / 60, Tel. 5 32 33 30 Stadtmarketing Halle(Saale) GmbH Marktplatz 13, Tel. 1 22 79 10 Ticket Galerie im Stadtcenter Rolltreppe, Gr. Ulrichstr. 60, Tel. 6 888 6 888 www.ticketgalerie.de TiM Ticket Passage Galeria Kaufhof, Marktplatz, Tel. 2 02 97 71 Tourist-Information Halle Marktplatz 13, Tel. 1 22 99 84

Bitterfeld – Wolfen Wasserzentrum Bitterfeld 06749 Bitterfeld -Wolfen Berliner Str. Telefon: 03493/922957 www.wasserzentrumbitterfeld.de Industrie- und Filmmuseum Bunsenstraße 4 06766 Bitterfeld -Wolfen Telefon: 03494 -636446 www.ifm-wolfen.de Kulturhaus Wolfen 06766 Bitterfeld-Wolfen (Wolfen) Puschkinstraße 3 Telefon: 03494/66266 www.kulturhaus-wolfen.de

Dessau Beatclub Schlachthofstr. 25 06844 Dessau Tel.: 0340 2660-226 Bauhaus Dessau Gropiusallee 38 06846 Dessau-Roßlau Tel.: (0340) 6508-250 Marienkirche Schlossplatz 06813 Dessau Tel.: (03 40) 2 04-15 41 HANGAR Veranstaltungszentrum Kühnauer Str. 163 06846 Dessau Tel.: 0340 6612265

Mai 2011 FRIZZ

33


34-35 Kleinanzeigen 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 16:51 Seite 34

KLEINANZEIGEN K Halle

Impressum Mai 2011 Halle Nr. 41

Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Katharinenstr. 21-23, 04109 Leipzig Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.halle-frizz.de „FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Büro und Anzeigen Halle Gerd Behrendt: (0345) 2 08 04 50 buero@halle-frizz.de Barfüßerstr. 7, 06108 Halle/Saale Fax: (0345) 2 08 04 52

Chefredakteur Eike Käubler (redaktion@halle-frizz.de) Redaktion: Juliane Sesse, André Schinkel Steffen Schellhorn (Fotos), Volly Tanner, Jürgen W. Schmidt, Andreas Wendt, Katja Hofmann, Jesko Habert, Rabah-Melody El-Hajj Moussa, Julia Grubitzsch (Volontariat)

Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 2 08 04 51 Fax: (0345) 2 08 04 52

Termine

Er sucht Sie Hallo! Totaler Musikfan und Naturfreund (32 J.) sucht romantische Frau zwischen 20 – 35 J. 0172 / 7943271 Netter, sportl. Er, 42, 188cm, 88 Kg sucht ebensolche Sie 0163/2187033 Student, 29, 180cm, schlank, lange braune Haare, sucht liebes, intelligentes Mädel zum lachen, kuscheln und sogar reden 0179 / 9235477 Er, 1,98m groß, NR, 33, schlank, sport., nett sucht Sie für feste Beziehung Tel./Sms 0175 / 7086666 Ich mag kurzes Haar und tätowieren. Frauen die sich nicht so zieren. Schöne Mädels und Gesang. Er, 196, 33, NR sucht Sie für eine feste Beziehung im Raum Halle. Bis bald. Tel. / Sms 0163 / 7816900 Teheraner 1.8.6.4. seit 1994 wohne ich in Leipzig. Bin evangelisch getauft, wünsche mir zwei gemeinsame Kinder. Nimmst du am Gottesdienst teil? Tel. 0341-6865547

Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende. Redaktions- und Anzeigenschluss für die Juniausgabe ist der 13. Mai.

Kurse / Projekte Kindersport 3-5 Jahre. 10 Wochenkurs 11.05 – 13.07 Breite Strr. 32a Info 0176/70078200

Sex & Co Attr.vollb. Lehrerin, 38 mit leicht dom. Ader sucht d. pass. Gegenst. Gern ält. Herren f. erot. Abenteuer d. bes. Art. 0160/91815081

MA / PHY – Nachh. 10 – 12 Kl. in HAL / LPZ unter 0176 / 65512517

Musik

Geile Livemugge gefällig? www.halle-barde.de Akustische Gitarre + Gesang. Springsteen, U2, Clapton, Young, Dylan, Stones, Maffay, Maahn 0177/3108847 Die Tollkirsche, der schwule, Leipziger Chor sucht Verstärkung! Montags 20:00 Uhr, Engertstr. 10 in Leipzig. www.dietollkirschen.de

Sexy Sekretärin, OW 80D spitzt reif. Ihn gern mal den Stift an! G. Massg. o. scharfe Aufn. v. mir f. Hobbyknipser, su. a. Lustobj. 0177/6299321

Günstiger Unterricht für E-Bass u. Kontrabass von HMT Student, Probest. kostenlos! Fabianwerner1@gmx.de Polka – Pop. Blasmusik e.V. sucht Mitbläser 0345 / 9603675

Mutter + Tochter 38 + 58 m. gr. OW su. erot. Abwechsl. 0176 / 69310216 Hß. Paar 38/42 – Sie m. toll. Gr. Möpsen und sexy Figur, laden symp. Ihn/Sie z. fl. 3er in priv. Atmosph. ein. Auch f. ält. Ihn/Filmer 0173/7668479 Attr. Bipaar, sexy su. netten, niveauv. Hausfreund, a. etwas reifer f. priv. erot. Sp. + Std.. Lust? Lassen uns a. gern mal filmen. 0174 / 4363089 Exklusiver Escortservice sucht aufgeschlossene Frauen zw. 18 und 45 J., gern auch Anfänger u. Studenten. escortofangel@gmx.de Tel. 0172/1540020 Hß. Paar 38/42 – Sie m. toll. Gr. Möpsen und sexy Figur, laden symp. Ihn/Sie z. fl. 3er in priv. Atmosph. ein. Auch f. ält. Ihn/Filmer 0173/7668479

Allerlei Sie, 29 sucht Sie f. gel. Cafe + Discobesuche, mya5@arcor.de Bowling? Komm zu unserer Privatgruppe! Einfach SMS an 0178/7131096 FeWo im Wallis / Schweiz, Musikdorf Ernen für 4-5 Pers. Zu verm. Wander- u. Skiparadies am gr. Aletschgletscher www..flühblümli.ch, mail: k.mo@ewecom.ch Das Geheimnis: Sha hun Massagen, die unter die Haut gehen 0345/52516918 www.massagestudio-sha-hun.de Sie, 26 J., sucht nette Leute aus Halle für Unternehmungen, Tanzen, Partys, Kneipe, Kino und Reisen. Ihr solltet zw. 20 – 30 J. Alt sein. Meldet euch! Tel. 0162-9410851

Das Magazin

Foto: Gerd Altmann & ThreeDee / PIXELIO

macht’s möglich

34

FRIZZ Mai 2011

Das Geheimnis: Sha hun Massagen, die unter die Haut gehen 0345/52516918 www.massagestudio-sha-hun.de

Magst du Radtouren, Schlauchbootfahren, Grillen am Lagerfeuer? Guten Wein, Musik und nur wir beide? Dann melde dich bei mir, Ende 30, groß, schlank. 0177-9703560

Axel Kohout, Michael Nonn (Leitung)

Vertrieb

Kaufen Suche Videorekorder und Kassetten 0345 / 2830298

Suche Frau zw. 25 – 33J. für Bez. Email: mlass78@web.de

Satz & Layout

Messedruck Leipzig GmbH 04316 Leipzig, An der Hebemärchte 6

BMX, guter Zustand, schwarz, Pegs vorne & hinten, Stahlrahmen,Einsteigerbmx!, 360° drehbarer Lenker, Vorder-, Hinterbremse in gutem Zustand, übliche Gebrauchsspuren vorhanden. Preis: 60€Tel.:0177 76 12 737 Email: felix.mullei@web.de

Er, 45J, 1,85m, 75Kg su. pass. wbl., nat., intel., sport., schhl., NR f. feste Abend / We – Bez. Nicht nur sexuell auch Natur, Kultur etc. Hal Anruf od. Sms 0176/52407831

Steve Behrendt: termine@halle-frizz.de

Druck

Verkaufen

Leipziger Straße 83 • 06108 Halle Tel.: 0345 20 33 108 • www.softi-halle.de


34-35 Kleinanzeigen 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 16:51 Seite 35

KLEINANZEIGEN Halle M Adam-Kuckhoff-Straße 19 06108 Halle / Saale Tel.: 0345 / 290 56 60 Montag - Freitag 9 - 18 Uhr

Händelhauskarree / Dachritzstraße Montag - Freitag 9 - 19 Uhr Samstag 10 - 16 Uhr

Katastrophenhilfe für Japan

Hilfe, die ankommt. Ihre Spende gibt neue Hoffnung.

Online-Spenden unter DRK.de

Redaktions- und Anzeigenschluss für die Juniausgabe ist der 13. Mai BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!

Kleinanzeigenauftrag

Ihre Daten: NAME, VORNAME

Ihre Kleinanzeige erscheint in der nächsten Ausgabe von Stadtmagazin in der Region Leipzig/Halle

Art der Anzeige: privat

Preise: gewerblich

Chiffre: JA

NEIN

Rubrik: Sie sucht Ihn

STRASSE, NUMMER

Verkaufen

Er sucht Sie

Kleingewerbe

Sie sucht Sie

Kurse/Projekt

PLZ, ORT

Private Kleinanzeigen: (bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

1. Anzeige Die ersten 2 Zeilen kostenlos jede weitere Zeile 2,20 Euro ab 2. Anzeige pro Ausgabe Die ersten 2 Zeilen 2,75 Euro jede weitere Zeile 2,20 Euro Jeder Gruß (2 Zeilen) 1,10 Euro Gewerbliche Kleinanzeigen: 2 Zeilen 15,40 Euro jede weitere Zeile 5,50 Euro

Er sucht Ihn

Wohnen

Grüße

KFZ

Belegheft

2,– Euro

Reisen

Allerlei

Rechnung

2,– Euro

Job

Musik

Chiffregebühr

5,50 Euro

Kaufen

Sex & Co

Eintrag fett

5,50 Euro

Zahlungsart : Bar Zahlungsbetrag in Euro:

Scheck liegt bei

Einsendeschluss ist der 10. des Vormonats per Post an: Neu & Gierig Medien GmbH, Barfüßer Str. 7, 06108 Halle

plus Mwst.

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

DATUM

UNTERSCHRIFT

1 2 3 4 5 Kleinanzeigen können nur mit diesem Coupon aufgegeben werden. Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungsrechte behalten wir uns vor. Gewerbliche Kleinanzeigen dürfen nicht mehr als 10 Zeilen nach obigem Raster beinhalten. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt zweimal monatlich zugestellt. Telefonische Anzeigenaufnahme ist nicht möglich. Kontaktanzeigen ohne Chiffre-Nummer sind nur möglich, wenn der Anzeigencoupon Name und Anschrift enthält, zur Überprüfung der Angaben legen Sie uns bitte eine Kop ie des Pers onal au sweis es und d er l etzt en Tel efon- Rec hnung (Ausschnitt: Name, Adresse, Telefon-Nr. und Datum) oder Kundenauftrages (z.B. Free & Easy) bei. Der entsprechende Betrag ist bar oder in Briefmarken beizulegen. Für die Inhalte der Kleinanzeigen übernimmt der Verlag keine rechtliche Haftung.

September 2007 F...Z

35


36-37 Kultur 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 18:20 Seite 36

KULTUR N Text: Juliane Sesse

Lachbauch-Muskelkater Foto Jan-Pieter Fuhr

K Angelika Mann ist „Die Lütte“ und FRIZZ-Redakteur Volly Tanner hat von ihr den Freibrief bekommen diese Koseform zu nutzen. Das Multitalent, das Ost-West-Geschichte auf so fröhliche Art repräsentiert, die im Theater des Westens, in Hamburg, Italien und Japan erfolgreich war, hat sich immer ihre sonnige Ausstrahlung erhalten. Einfach, weil sie hell ist. Und endlich kommt sie wiedermal nach Halle, um kleine Menschen und Menschen, die sich gegen die Vermiesung ihrer Stimmung zur Wehr setzen, zu erfreuen. Die Lütte im Kurzinterview. Denn erleben muss man sie Live. Interview: Volly Tanner

Woyzeck

Für Menschen, die sich gegen die Vermiesung ihrer Stimmung zur Wehr setzen: Als Clown Lulu beehrt Angelika Mann Ende Mai die Händels Open.

K Sozialdrama im Anhaltischen Theater Dessau

Nach der Premiere im April geht es für die Inszenierung „Woyzeck“ von Georg Büchner am Anhaltischen Theater Dessau mit zwei weiteren Terminen im Mai weiter. Am 12. und 13. Mai lässt Regisseur Christian Weise sein Schauspielensemble gleich einer WanderzirkusTruppe auf der Vorbühne des Großen Hauses stranden. Die Rolle des einfachen Soldaten Woyzeck spielt Matthieu Svetchine. Der Soldat hat Frau und Kind, arbeitet

Tag und Nacht und ist stets gehetzt. Viel hat dieser Mann nicht zu bieten. Bis zur Selbstaufgabe tut er alles – Hauptsache es kommt etwas Geld dabei herum. So schneidet er Haare und ist medizinisches Versuchskaninchen. Als eines Tages ein schöner Tambourmajor Woyzecks Marie begehrt, und sie sich hingibt, wird es ihm zu viel... N Woyzeck, 12. & 13. Mai, Anhaltisches Theater Dessau; Theaterkasse: (0340) 25 11 333

Menschenzoo

Hallo Lütte, Sie sind mit Clown Lulu bei den Händels Open für Kinder zugange. Was erwartet uns denn am 29. Mai auf dem Hallmarkt? Alle kleinen und großen Kinder können sich auf Geschichtenlieder aus dem Traumzauberbaum freuen, auf Lieder von Geburtstagspferden und auf einen zünftigen Morgenmuffelfrühsport. Und natürlich auf den allerlustigsten Clown der ganzen Welt - auf Clown Lulu. Da bleibt kein Auge trocken und Lachbauchmuskelkater ist garantiert. Sie stehen derzeit (gefühlt) mit 15 Programmen auf deutschen Bühnen. Wie können Sie sich eigentlich die ganzen Texte merken? Ist das alles Training oder gibt es da ein Geheimnis? Da gibt es kein Geheimnis. Erst mal mache ich das ja schon seit über vierzig Jahren, da ist das Gehirn trainiert. Aber wichtig ist, dass man das, was man da auf der

36

FRIZZ Mai 2011

Bühne vorträgt, auch versteht. Egal, ob es ein Lied ist oder ein Theaterstück – der Inhalt muss einem selber klar sein, sonst kann man es dem Publikum nicht glaubhaft vermitteln. Und wenn man seinen Text wirklich verstanden hat, kann man sich auch behelfen, falls man mal ein Wort vergisst. Was verbindet „Die Lütte“ mit Halle an der Saale. Eine Stadt unter vielen oder irgendetwas, was mit dem Herzen brennt? Als Künstlerin denke ich natürlich sofort an das Steintor-Varieté. Da bin ich oft aufgetreten. Mit Lakomy, Klaus Lenz, Veronika Fischer. Und, wir haben damals viel gefeiert in Halle. Ich freue mich schon sehr auf den 29. Mai. Danke, Lütte. Und wir freuen uns auf Sie! N Die Lütte & Clown Lulu; Hallmarkt, Händels Open für Kinder, 29. Mai, 11 Uhr, www.angelika-mann.de

Eine Hommage an das Andere, das Absonderliche ist das Gastspiel im Puppentheater am 13. Mai. In „Freakshow – The Best in Town!“ spielen Sabine Köhler und Heiki Ikkola mit dem Voyeurismus des Publikums. Wie auf den Jahrmärkten in Zeiten des Mittelalters präsentieren sich Sonderlinge und allerlei Abnormitäten auf der Bühne. Darunter eine Fischdame, die oben Fisch und unten Mensch ist. Ein Werwolf, der in einen Blutrausch gerät. Natürlich die schwebende Jungfrau und ein Bastard, der auf der Bühne geboren wird. Dazu mischen sich viele Traumbilder sowie die Musik von Daniel Williams und Frieder Zimmermann. Von

Foto: André Wirsig

K Freakshow im Puppentheater

den Side Shows fahrender Schausteller, von Phantasmagorien und Geisterbahnen haben sich Sabine Köhler und Heiki Ikkola zu ihrer Freakshow inspirieren lassen, mit der sie bereits ferne Länder wie Pakistan und Sibirien bereisten. Sie lassen dabei das ganze Spektrum ihrer Puppenspielfähigkeiten und Animationskünste spielen, dazu ein Schluck Anarchie und eine Prise Sarkasmus. N Freakshow – The Best in Town!, 13. Mai, Puppentheater, 20.30 Uhr

© Corpi e luoghi, Rom, Theorema

Pasolini in der Moritzburg K Filmreihe zur De Bruyckere-Ausstellung

Im Rahmen der Ausstellung „Mysterium Leib" von der belgischen Künstlerin Berlinde De Bruyckere werden Filme von Pier Paolo Pasolini in der Moritzburg gezeigt. Am 17. Mai steht in der Reihe der Film „Edipo Re/König Ödipus“ von 1967 im Mittelpunkt. Dieser verbindet den Mythos des

Ödipus mit der Gegenwart der 1920er Jahre. Am 31. Mai ist der Film „Medea“ zu sehen. N Pier Paolo Pasolini Filmreihe, 17. Mai „Edipo Re/König Ödipus“; 31. Mai „Medea“, jeweils 18 Uhr, Kunstmuseum Moritzburg


36-37 Kultur 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 18:20 Seite 37

KULTUR

Händels europäische Dimension K Vom 2. bis 12. Juni steht wieder Halles größter Sohn im Focus, wenn zu den Händel-Festspielen geladen wird. FRIZZ Das Magazin hat mit Clemens Birnbaum, dem Intendanten des Klassikevents, über das diesjährige Programm gesprochen.

Was können die Besucher in diesem Jahr vom Programm erwarten?

쑿 Barock-Großmeister Händel nimmt die

Besucher der diesjährigen Festspiele mit auf die Reise zu seiner Zeit am Dresdner Hof. Händelfestspiel-Intendant Clemens Birnbaum. 씰

Die Besucher können sich darüber freuen, dass sie viele Musikstars der Gegenwart in Halle erleben werden: Die fantastische Sängerin Vivica Genaux, die erst jüngst mit dem Echo Klassik ausgezeichnet wurde, aber auch das italienische Spitzenensemble Europa Galante, das eine frühe, für Venedig komponierte Oper Händels aufführen wird. Doch auch auf unsere Brückenschläge zum Jazz, beispielsweise mit dem amerikanischen Pianisten Uri Caine oder mit dem wunderbaren Klarinettisten

Gianluigi Trovesi darf man gespannt sein. In diesem Zusammenhang muss natürlich auch unser Bridges-Konzert in der Galgenbergschlucht erwähnt werden. Diesmal mit Maggie Reilly, die mit Mike Oldfield Hits wie „Moonlight Shadow“ weltberühmt wurde. Was sind für Sie als Intendant der Festspiele die persönlichen Höhepunkte in diesem Jahr? Alle Veranstaltungen haben ihren ganz eigenen Reiz. Etwas Besonderes ist sicherlich die Uraufführung unseres „Israel in Egypt –

Von der Sklaverei zur Freiheit“Projekts, in dem die biblische Geschichte des Exodus des israelischen Volkes gemeinsam von christlichen, jüdischen und muslimischen Musikern dargeboten wird. Dabei erklingen die Chöre aus Händels Oratorium und werden ergänzt mit Musik der anderen Religionen. Hoch spannend sind auch die beiden Konzerte in der Neuen Residenz wie unsere Barock-Lounge. Ich freue mich selbst auf die vielen Entdeckungen und Begegnungen, die die HändelFestspiele ermöglichen.

Gemaltes Land

Flamenco im Kino

Ein Dorf nimmt ab

K Aboriginal-Kunst im Kunstverein „Talstrasse“

K Live-Übertragung im Neustädter Light Cinema

K Regiedebüt von Matthias Brenner am nt

Vom 5. Mai bis 10. Juli steht Kunst des fünften Kontinents im Mittelpunkt der Ausstellung „Gemaltes Land – Aboriginal Art“ in den Räumlichkeiten des Kunstverein „Talstrasse“. Zu sehen sind zeitgenössische Werke der Aborigines, die Ureinwohner Australiens, die aus der umfangreichen Sammlung von Elisabeth Bähr stammen. Die Thematik der Bilder und ihre gestalterische Umsetzung spielen ebenso eine Rolle wie die Rezeption dieser Kunst in Deutschland. Der Beginn der Malbewegung liegt in den 1970er Jahren und ist seitdem Teil der Öffentlichkeit und Reflexion der australischen Kultur. Im Rahmen der Ausstellung werden zudem Vorträge die Geschichte, Hintergründe und Kultur der Aborigines und ihrer Malerei näher beleuchten unter anderem von Dr. Birgit Scheps-Bretschneider, der Kustodin Australien/Ozeanien des Grassi Museums für Völkerkunde zu Leipzig. N Gemaltes Land – Aboriginal Art, 5. Mai bis 10. Juli, Kunstverein „Talstrasse“, Talstraße 23; www.kunstverein-talstrasse.de

Ballett im Kino? Das klingt ungewöhnlich, doch im The Light Cinema hat man am 9. Mai die Möglichkeit dies live zu erleben. Aufgeführt werden die zwei Flamenco-Choreografien des unvergessenen spanischen Star-Choreografen Antonio Gades: „Blood Wedding“ (Bodas de Sangre) und „Suite Flamenca“. Die Live-Satelliten-Übertragung aus dem Teatro Real in Madrid zeigt die besondere Ästhetik des Flamencos sowie die Antonio Gades Company. FRIZZ online verlost für diesen besonderen Ballettabend 3x2 Tickets (www.halle-frizz.de). N Ballett „Flamenco“, 9. Mai, 20 Uhr, The Light Cinema, Neustädter Passage 17

Interview: Juliane Sesse Fotos: Thomas Ziegler

Im Jahr 1719 wurde ein, wenn nicht sogar das prunkvollste Barockfest Europas gefeiert. Anlass war die Hochzeit des sächsischen Kurprinzen mit der habsburgischen Kaisertochter Maria Josepha. Aus ganz Europa reisten Menschen hierfür nach Dresden, um den Feierlichkeiten beizuwohnen. Die besten und bekanntesten italienischen Sängerstars hatte man engagiert. Und aus diesem Grunde kam auch Georg Friedrich Händel nach Dresden, um genau diese Stars für seine Londoner Opernkompanie zu engagieren. Händel lernte dort die Festoper „Teofane“ von Antonio Lotti kennen, nahm das Textbuch mit nach London und komponierte genau auf dieses Libretto seine Oper „Ottone“.Wenn wir also bei den Händel-Festspielen in Halle die Musik und Feier-

lichkeiten am sächsischen Hof in den Vordergrund rücken, dann hat dies, für das 18. Jahrhundert betrachtet, eine europäische Dimension. Und dies verbindet sich mit dem Thema unserer Dauerausstellung „Händel – der Europäer“.

Zum ersten Mal führt der neue künstlerische Direktor des nt, Matthias Brenner, Regie in Halle. Dafür ausgesucht hat er sich die Komödie „Zscherben – Ein Dorf nimmt ab“ von Jörg Steinberg. Premiere feiert das Stück am 7. Mai. Im Mittelpunkt steht das kleine Örtchen Zscherben, das auserkoren worden ist bei der neuen TV-Reality-Show „Ein Dorf nimmt ab!“ mitzumachen. Begleitet werden die übergewichtigen Dorfbewohner bei ihren Abnehmversuchen. Als Gegenleistung soll die vor Jahren vom Tüv gesperrte Kegelbahn, der einstige Stolz von Zscherben, vollständig saniert werden. Natürlich ist die Handlung frei erfunden und eine Ähnlichkeit mit lebenden Personen rein zufällig.

Foto: Elke Werner

In diesem Jahr heißt es „Händels Zeit am Dresdner Hof“. Warum dieses Motto?

N Premiere „Zscherben – Ein Dorf nimmt ab“, 7. Mai, Saal, nt, 19.30 Uhr

Mai 2011 FRIZZ

37


38 Tonträger 0511 HA:! Muster HA 20.04.11 16:01 Seite 38

TONTRÄGER

präsentiert von

N Text: Andreas Zagelow

T I P P D E S M O N AT S

Digitalism

„I Love You, Dude“

„Digitalism live ist wie: Bring dir ein zweites T-Shirt mit!“ Isi Tüfekçi

Sie können sich einfach nicht entscheiden. Auch zum zweiten Digitalism-Album können Indie- und Clubfans gemeinsam tanzen. Denn „I Love You, Dude“ hat große Popmelodien, flirrende „Auf die 12“-Beats – und irgendwo dazwischen versteckt sich sogar eine Akustikgitarre. Genregrenzen waren den beiden Hamburgern schon immer egal, wichtig ist nur eins: bloß keine Wiederholungen. Auch nicht am 20. Mai in der Palette in Halle, bei einem exklusiven Sputnik-Radiokonzert mit Digitalism. In dieser FRIZZ-Ausgabe verlosen wir dafür 5x2 Freikarten (siehe Seite 42).

Joy Denalane

38

Foto: Richie Carver

Label: V2/Cooperative Music • Rela

Jessie J

Thomas D

Maureen

Who You Are

Lektionen In Demut 11.0

Label: Nesola • Release: 20.05.2011

Label: Universal • Release: 20.05.2011

Label: Four Music • Release: 15.04.2011

Fünf Jahre ist ihr letztes Album schon alt und wer die Personalliste von „Maureen“ liest, versteht auch warum. Geschrieben in Berlin und aufgenommen in den USA gibt sich Joy Denalane darauf ebenso ambitioniert wie gelassen. Trotz deutscher Texte klingen ihre Songs nie piefi g, wurden sie doch von amerikanischen Soul-Produzenten auf internationales Niveau poliert – und bleiben doch bodenständig. Auch wenn die Stücke manchmal nicht komplett überzeugen, ein stimmiges Album ist „Maureen“ allemal, zumal Joy während der Arbeit daran wieder mit ihrem Ex-Mann Max Herre zusammen kam. Erwarten Sie also viel Liebe.

Ihren ersten Brit-Award hat sie schon in der Tasche. Plus Platz 1 der „BBC Sound of 2011“-Liste. Großbritannien ist sich offenbar einig, dass Jessie J in diesem Jahr groß wird. Aber auch Justin Timberlake sprach von ihr als „beste Sängerin der aktuellen Musiklandschaft“. Nachdem die erste Single „Do It Like A Dude“ noch etwas biestig daher kam, fühlen sich die anderen Songs ihres Debüts im Pop-Wunderland pudelwohl, trotz kurzer Abstecher nach Hip-Hophausen. So ganz allerdings will sich der Hype nicht erschließen, denn ab und zu klingt „Who You Are“ auch schlicht gewöhnlich bis durchschnittlich.

Sein Bart wird auch immer grauer. Schon allein deswegen klingen Thomas Ds „Lektionen In Demut“ aus dem Jahr 2001 heute ein Stück eindringlicher. Er selbst nennt es Remake, schlüpft nochmal in die Rolle seines Alter Ego Reflektor Falke und arrangiert die 13 Tracks mit anderen Musikern neu. Nun klingen Ds Abgesang auf die negativen Aspekte menschlichen Lebens und die daraus folgenden Weltverbesserer-Tipps bieder-elektronischer und teilweise rhythmischer, fließen angenehm aber auch etwas beiläufig an einem vorbei. Vor allem Anhänger der Wiedergeburt sollten ihren Spaß mit diesem Album haben.

FRIZZ Mai 2011

Ihr erstes Album brachte Sie mindestens einmal rund um die Welt. Was war in den vier Jahren danach der größte Popstar-DJ-Moment? Jens Moelle: Am heftigsten fand ich es in Japan. Da mussten wir teilweise Hinterein- und ausgänge benutzen. Isi Tüfekçi: Ein Geschäftsmann, knappe 40 würde ich sagen, ist Jens hinterher gelaufen und wollte unbedingt ein Autogramm haben. Ein schöner, prägender Moment, weil ich es interessant finde, wenn man Musik für Jung und Alt macht. Anscheinend haben wir genau das mit dem ersten Album erreicht. Auch Album Nummer zwei verbindet Dancebeats mit Elementen aus Indie und Rock. Sitzen Sie gern zwischen den Stil-Stühlen? Isi Tüfekçi: Das sind halt Jens und ich - wir hören eben so unterschiedliche Musik. Und es ist auch viel interessanter. Ich glaube, wenn du nur in eine Richtung gehst, erreichst du irgendwann weniger Leute. Wir haben sogar mal auf einem Reggae-Festival gespielt! Da haben wir auch gedacht: was machen wir hier? Aber der Auftritt war dann unglaublich! Vervollständigen Sie bitte den Satz: Digitalism live ist…? Isi Tüfekçi: …wie: Bring dir ein zweites T-Shirt mit! Sie haben beim Sputnik Spring Break vor 20.000 Leuten und auch vor wesentlich mehr Menschen gespielt. Wie aber bringt man 200 Menschen in einem Club am schnellsten zum Schwitzen und Durchdrehen? Jens Moelle: Mit viel warmem Licht! (lacht) Isi Tüfekçi: Ein paar Freunden, die bei unseren Sets in der Menge waren, haben gesagt: „Ich konnte auch nach 40 Minuten nicht mehr!“ (Jens lacht.) Dieses Motto wollen wir auf jeden Fall auch in der Palette in Halle beibehalten.


39 Filmwelt 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 18:25 Seite 39

FILMWELT Text: Juliane Sesse, Anika Larz L

Klexxis Flutsche

Bild: Neufilm

K Cinemaxx ist jetzt „Kino mit der Rutsche“

White Box K Deutschland 2010; Regie: Susanne Schulz; Dokumentarfilm; 61 min

N White Box, 9. Mai und 11. Mai im Lux Kino am Zoo

Un Homme Qui Crie – Ein Mann der schreit

Barfuß auf Nacktschnecken

K Frankreich/Belgien/Tschad 2010; Regie: Mahamat-Saleh Haroun; Darsteller:Youssouf Djaoro, Diouc Koma, Emil Abossolo m’bo; 92 min; OmU

K Frankreich 2009; Regie: Fabienne Berthaud; Darsteller: Diane Kruger, Ludivine Sagnier, Denis Ménochet; 103 min

Bild: Alamode

Bild: Cine Global

Im Zuge der Harz-IV-Reform steht den Empfängern von Arbeitslosengeld nur eine bestimmte Quadratmeterzahl an Wohnraum zu. In der Stadt Löbau setzt man diese Maßnahme so um, dass man einen Raum der Wohnung zusperrt, um die Wohnfläche künstlich zu verkleinern. Susanne Schulz begleitet in ihrem Dokumentarfilm Betroffene und blickt genauer auf die kleine Stadt in der Oberlausitz. Spürbar werden im

Film die Hoffnungen und Träume der 15-jährigen Julia, die ursprünglich aus Russland stammt und deren Zimmer nicht mehr zugänglich ist. Doch auch die Lebensläufe älterer Menschen rücken in den Fokus. Wie sehen sie ihr Leben in Löbau, 20 Jahre nach dem Mauerfall? Was kann diese Generation erwarten? Immer öfter zeichnet der Film eher eine Sozialstudie als nur den Blick auf verschlossene Räume.

Das Cinemaxx hat ein großes Angebot. Neben 3D-Vorstellungen, Ladiesnight, Männerabenden, sowie Oper-Live-Übertragungen aus der Metropolitan wird das Erlebnis-Kino nun um eine weitere Attraktion bereichert. Seit Mitte April steht „Klexxi's Flutsche“ im Filmpalast des Charlottencenters. Mit einem Höhenunterschied von zehn Metern und 18 Metern Länge beschleunigt die Riesenrutsche nun für alle Kinobesucher den Weg abwärts. Halle gehört zu einem von neun „Kinos mit der Rutsche“. Besonderen Anklang wird sie wohl zu den Kinder-Club-Veranstaltungen finden, dessen Maskottchen ja ihr Namensgeber ist. Wenn also ab 14 Uhr die ersten Vorstellungen im Kino beginnen, kann man sich beim nächsten Familienausflug – immer die Kinder beschäftigt wissend – getrost einen Kaffee gönnen.

30 Jahre ist Adam (Youssouf Djaoro) nun Bademeister in einem Luxushotel in N'djamena im Tschad. Der frühere zentralafrikanische Schwimmchampion ist 58 Jahre alt und der Job erfüllt ihn mit Stolz. In diesem kleinen Universum konnte Adam bisher schalten und walten, wie er wollte. Es ist ihm sogar gelungen seinen Sohn Abdel (Diouc Koma) als Assistenten einzustellen. Doch der Krieg im Tschad rückt näher und reißt Adam aus seiner Routine. Unsicherheit regiert und die Bevölkerung wird aufgefordert ihren Beitrag zum Krieg zu leisten. Der District Chief rekrutiert aus den jungen Bewohnern die zukünftigen Soldaten. Es besteht die Möglichkeit sich freizukaufen, doch Adam hat kein Geld. Und so wartet bald auf Abdel der Krieg.

Lily (Ludivine Sagnier) und Clara (Diane Kruger) sind zwei ungleiche Schwestern. Lily ist ein unbändiger Geist. Sie macht das, worauf sie gerade Lust hast und lebt in einer Fantasiewelt. Clara dagegen ist vernünftig, lebt mit ihrem Mann, der Anwalt ist, in Paris und führt ein geordnetes Leben. Als die Mutter plötzlich stirbt, ist es an Clara sich um ihre kleine Schwester zu kümmern. Sie reist zum Landhaus, in dem Lily mit der Mutter zusammen gewohnt hat. Nach und nach nähern sich die Schwestern langsam an. Clara erkennt, dass Lily und ihre entwaffnende Aufrichtigkeit ihr selbst gut tun. Sie muss erkennen, dass ihre Ehe einer Farce gleicht. Der verspielte Sommerfilm von Fabienne Berthaud ist eine Hommage an ein Leben im Hier und Jetzt.

N Un Homme Qui Crie, ab 26. Mai im Zazie

N Barfuß auf Nacktschnecken, ab 12. Mai, Puschkino

Mai 2011 FRIZZ

39


40 Sport 0511 HA:! Muster HA 20.04.11 15:43 Seite 40

SPORT N Text: mvm, Jule

Volleyball-Spaß K 1. SSC Einheit HalleNeustadt lädt zum Turnier

Ende Mai ist es mal wieder soweit. In der im Freizeitbereich oft üblichen Turnierform „Jeder gegen Jeden“ wollen die drei besten Teams des aus der BSG Einheit Halle-Neustadt hervorgegangenen Vereins 1. SSC (Stadtsportclub) Einheit Halle-Neustadt gegen sechs Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet um den Wanderpokal baggern, blocken und schmettern. „Wir organisieren vereinsinterne Volleyballturniere und laden uns dazu Gäste ein. Der Spaß an der Sportart steht dabei im Vordergrund.“ Selten hat man in der halleschen Sportszene eine unaufgeregtere Formulierung der eigenen Ansprüche und Ziele lesen können wie seitens des 1. SSC. So relaxt wie offenbar das gesamte Turnier ist auch der Umgang der Anfangszeit. Der Interessierte sollte sich vorab informieren, um nicht umsonst vor der Halle zu stehen. N Volleyballturnier, 28. Mai, 9–16 Uhr, Sporthalle Bildungszentrum;

Teilnehmerrekord im Visier K Werfertage in Halle

500, 150, 37, 29 – nicht nur Namen, auch Zahlen sind manchmal Schall und Rauch. Deshalb sortiert FRIZZ Das Magazin im Vorfeld die wichtigsten Nummern der Halleschen Werfertage für seine Leser, die traditionell gegen Ende des Wonnemonats in Kröllwitz über die Bühne gehen: Schon bevor der erste Hammer, die erste Scheibe, der erste Spieß und die erste Kuller durch die Lüfte segeln, steht fest, dass die Schallmauer von 500 Teilnehmern bei der 27. Auflage geknackt werden wird. Diese kom-

men laut Veranstalter aus 29 Nationen und 150 Vereinen. Dass sich Jahr für Jahr so viele Sportler allererster Güte auf den Weg in die Saalemetropole machen, soll übrigens nicht allein an der feucht-fröhlichen Abendveranstaltung liegen, bei der Teile der Kraftpaket-Riege mal ihre Arbeitsgeräte aus der Hand legen, um mit mehr oder minder niveauvollen (Kultur-)Auftritten nicht nur weitenbedingten Beifall abzufassen. N Hallesche Werfertage, 21.& 22. Mai, jeweils ab 9 Uhr, Werferzentrum Brandberge; www.hallesche-werfertage.de

www.erster-ssc-einheit-ns.de

Pferdewochen Abschied und Abstieg

K Fahr- und Reitturnier in Seeben

K Neue Ära für HC Einheit Halle

Die Geleitworte zum Abschied aus der 3. Bundesliga und Abstieg in die Regionalliga sind schon viel gesprochen und geschrieben worden. Doch der Gang eine Liga tiefer dürfte für den hochklassigsten Handballverein der Saalestadt noch mehr sein. Denn neben Michael Kühnel, der als aktuelles Vorstandsmitglied circa ein Vierteljahrhundert lang zur klebrigen Harzbüchse griff, wird wohl auch Legende Thomas „Holle“ Hollstein seine Handball-Pötten an den höherklassigen Nagel hängen. Was kommt, ist – schöne Platitude – Zukunftsmusik. Zu wünschen wäre

es dem Handball in der Saalestadt, dass zumindest im nachgeordneten Bereich ein Kontrapunkt zum übermächtigen Magdeburg erhalten bleibt. Zum Abschiedsspiel Mitte Mai erwarten die Experten übrigens einen nie dagewesenen Plüschtier- und (weiblichen) Unterwäsche-Alarm. N HC Einheit Halle 05 vs. HSG Pohlheim, 14. Mai, 19 Uhr, Sporthalle Bildungszentrum; www.hceinheit.de

Der Norden von Halle wird gleich an zwei Maiwochenenden von Pferden bevölkert. Vom 20. bis 22. Mai stehen die drei Disziplinen des Pferde-Fahrsports Dressur, Geländefahren und Hindernisfahren im Mittelpunkt. In verschiedenen Wettkämpfen messen sich die Fahrer und zeigen dem Publikum mit ganzem Körpereinsatz, wie sie ihre Kutschen beherrschen. Am letzten Maiwochenende rollen dann die Anhänger und -transporter der Dressur- und Springreiter ein. Vom 28. bis 29. Mai wird es Dressur- und Springwettkämpfe bis zur Schweren Klasse geben. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei. An den Abenden kann man im Festzelt am Reitplatz in

Seeben auch gern den Tag ausklingen lassen. Zeitpläne und weitere Informationen zu den Seebener Pferdewochen finden sich auf der Homepage des Halleschen Reitund Fahrvereines Seeben. N Seebener Pferdewochen, 8. Fahrturnier: 20.–22. Mai, 16. Dressur- und Springturnier: 28. & 29. Mai, Halle-Seeben; rfv-seeben.de

Ohne Blaulicht durch die Heide K Marathon der Behörden feiert Zehnjähriges

Nur noch ein kleiner Aufreger ist auch bei der zehnten Auflage des Marathons der Behörden, dass mit dem Beginn um 14 Uhr ein Großteil der neben den Beamten ebenso aufgerufenen Firmen am ultimativen Staffelmarathon wohl wieder nicht teilnehmen kann.

40

FRIZZ Mai 2011

Diese müssen eben einfach mal das Bruttosozialprodukt mehren. So dürfte das kleine Jubiläum zu einer eher inzestuösen Veranstaltung von Büro-Hengsten und Schreibtisch-Arbeitern diverser Ämter mutieren. Doch in diesem Jahr dreht sich das Getuschel in den Amtsstuben um ein ganz anderes Thema: Wie das FRIZZ Magazin

aus für gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen erfahren hat, will das von Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados ins Rennen geschickte Team diesmal mit Blaulicht antreten, um seine Siegchancen exponentiell zu erhöhen. Ersten Klagen der Gegnerschaft wurde stattgegeben. Noch nicht abzusehen ist allerdings, ob bis zum Startschuss al-

le Instanzen durchgefochten werden können. Die Mehrheit will des ungeachtet, basisdemokratisch mit den Füßen abstimmen: Ohne Blaulicht durch die Heide. N Marathon der Behörden, 27. Mai, 14–19 Uhr, Dölauer Heide, Start und Ziel am Waldkater; Infos bei Günter Hebner unter (0345) 47 04 99 38 oder auch in der SSB-Geschäftsstelle; www.halsport.de


41 Gastro 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 12:19 Seite 41

GASTRO

Fotos: Steffen Schellhorn & Eike Käubler

Text: Juliane Sesse L

Auf dem Trockenen K Zu Gast in der Seeperle

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ Mit dieser viel zitierten Frage des berühmten Goethe im Kopf, blickt man auf den Süßen See bei Seeburg. Als „Blaues Auge des Mansfelder Land“ wird der See bezeichnet. Das angrenzende Schloss Seeburg schmiegt sich malerisch in die Umgebung – hoch erhoben schaut es auf das Wasser. Eine Szenerie, die zum Erkunden und Verweilen einlädt. Und wieder kommt der alte Dichter Goethe in den Sinn: „Zum Augenblicke dürft‘ ich sagen: Verweile doch, du bist so schön.“ Einen passender Ort zum Verweilen findet sich am Nordufer des Sees. Dort, buchstäblich auf dem Trockenen, liegt die Schiffsgaststätte „Seeperle“. Eine bewegte Geschichte hat der Dampfer, der seit 1973 den Namen „Seeperle“ trägt, hinter sich. Gebaut 1892 in Dresden-Blasewitz und auf den

Namen „Graf Molthe“ getauft, ist das Schiff jahrelang auf der Oberelbe gefahren – und das sogar als erstes Personendampfschiff. Erst 1971 wird es ausgemustert und liegt seit 1972 nun an seinem Platz. Der jetzige Kapitän an Bord ist Jürgen Meinecke. Mit Engagement betreibt er die Schiffsgaststätte direkt am See und hat auch seinen Sohn mit ins Boot geholt. Dieser führt auf dem Oberdeck eine Bar. Wer an Bord der Seeperle geht, den erwarten allerlei maritime Deko, Holzvertäfelungen und liebevoller Kitsch. Die Musikauswahl zwischen Costa Cordales, den Flippers und Udo Jürgens würden wohl die einen die musikalische Hölle auf Erden nennen, die anderen geraten freilich ins Schunkeln. Wer sich zur ersten Gruppe zählt,

Außen schon etwas in die Jahre gekommen, ist die Schiffsgaststätte „Seeperle“ gastronomisch aber auf jeden Fall einen Besuch am Süßen See wert. hat draußen auf der Freifläche mit dem weiten Blick auf den See die Möglichkeit zur Flucht. Ein Schiffsrestaurant? Da ist es irgendwie naheliegend, dass wir uns mit Blick in die Karte für Fisch entscheiden. „Wir setzen ganz klar auf gutbürgerliche Küche“, sagt Jürgen Meinecke. Und die Karte unterstreicht dies: Fleisch, Fisch, Suppen und Salate sind zu entdecken – darunter Klassiker wie das Schnitzel oder Forelle mit Kräuterbutter. Unsere Wahl fällt also auf das Rotbarschfilet mit Kartoffeln und Kräuterbutter sowie einem

kleinen Salat (10,90 Euro). Die Kombüse ist schnell und das Essen heiß. Der Fisch ist innen noch glasig und perfekt gebraten. Das Gericht einfach, aber lecker – einzig das stark süßsaure Salatdressing ließe sich kritisieren. Geschmacksache. Vor allem auf viele Stammgäste kann die Seeperle setzen. An der Bar tummeln sich so auch an diesem Abend bekannte Gesichter. „Mit Beginn der Sommersaison kommen aber wieder mehr Touristen und Ausflügler hierher“, so Meinecke, der 15 Jahre Bürgermeister Seeburgs gewesen ist. Für die organisiert er gern auch Kutschfahrten, Radtouren oder Wanderungen in die nahen Weinberge – natürlich mit einem Zwischenstopp auf seiner Seeperle. N Schiffsgaststätte Seeperle Nordufer, 06317 Seeburg Mo. & Di.: 12–22 Uhr, Mi. bis Sa.: 11–24 Uhr, Sonntag: 11���19 Uhr Telefon: (034774) 28 214 E-Mail: seeperle@t-online.de Plätze: ca. 180, draußen ca. 35 Bezahlen: bar Anzeige

50 Ziele in 16 Ländern – Sommerflugplan lässt keine Wünsche offen

Der nächste Sommerurlaub kommt bestimmt. Und mit ihm wieder die gleichen Fragen wie jedes Jahr: Ab an den Strand oder lieber in die Berge? Oder stattdessen jede Menge Kultur genießen? Dabei können Sie das alles auch auf einmal bekommen: Zum Beispiel mit einem Urlaub in der Ferienregion Antalya, die ab Leipzig/Halle bis zu 27 mal pro Woche von verschiedenen Airlines angeflogen wird. Antalya bietet kilometerlange, traumhafte Sandstrände, exzellente Tauchreviere, jede Menge Wassersportmöglichkeiten, eine üppige Vegetation und viel antike Kultur. Per Jeep, Mountainbike oder Trekking kann man von hier aus die Wälder und schneebedeckten Gipfel des Taurusgebirges erkunden. Sie können sogar Wintersport und Strandurlaub miteinander verbinden!

Sonne, Strand und Kultur satt finden Sie auch nur wenige Kilometer von der türkischen Küste entfernt auf Rhodos, der viertgrößten Insel Griechenlands. Bei über 3.000 Sonnenstunden im Jahr ist hier von Mitte Mai bis Mitte September kaum Regen zu erwarten. Beste Bedingungen also für einen ausgedehnten Badeurlaub. Ebenfalls zu empfehlen ist die kleine Insel Kos. Vor allem bekannt für ihre langen Sandstrände hat sie jedoch noch viel mehr zu bieten. Zum Beispiel mehr Radwege als jede andere griechische Insel. Großer Beliebtheit erfreut sich auch in diesem Sommer wieder die Baleareninsel Mallorca. In knapp zwei Stunden kommen Sie vom Flughafen Leipzig/Halle in das Ferienparadies im Mittelmeer. Zweimal täglich starten Maschinen der Air Berlin nach Mallorca. Dazu kommen Flüge von Condor und Germania, so dass Sie die beliebteste Ferieninsel täglich mehrfach ab Leipzig/Halle erreichen können.

Sie besuchen im Sommer gern Museen, Theater und nette Cafés? Vom Leipzig/Halle Airport erreichen Sie auch eine Vielzahl europäischer Metropolen, wie z.B. Paris, Wien, Madrid, Lissabon, Brüssel oder Prag. Und auch für Flüge innerhalb Deutschlands ist der Flughafen Leipzig/Halle der ideale Ausgangspunkt. So bringt Sie Lufthansa nach Frankfurt/Main, München und Düsseldorf und mit Germanwings kommen Sie nach Köln/Bonn und Stuttgart. Ganz egal, nach welcher Art von Urlaub Ihnen der Sinn steht: Bei der Lektüre des Sommerflugplans 2011 des Flughafens Leipzig/Halle werden Sie bestimmt fündig. Für den Zeitraum vom 27. März bis zum 29. Oktober 2011 weist er 50 Reiseziele, darunter weitere Sonnenziele in Spanien, Portugal, Ägypten, Zypern, Tunesien, Bulgarien und Kroatien aus. Den kompletten Sommerflugplan 2011 und weitere Informationen zum Flughafen finden Sie auf www.leipzig-halle-airport.de.

Mai 2011 FRIZZ

41


42 Am Ende 0511 HA:! Muster HA 21.04.11 18:28 Seite 42

AM ENDE N Interview: Eike Käubler, Foto: Falk Wenzel

Das letzte Wort hat ... K Das letzte Wort in diesem Monat hat Raimund Müller. Müller ist gebürtiger Wittenberger und kam 1986 zum Abitur nach Halle. Gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin betreibt der 41-Jährige seit 1997 die Buchhandlung Jacobi & Müller am Harz.

Herr Müller, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Halle hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass ... zwei Dinge: Zu dem einen Thema ist eigentlich alles gesagt, nur noch nicht von jedem: Dass eine demokratisch gewählte und zur ökonomischen Entscheidung ermächtigte Personengruppe eine so wichtige Einrichtung wie das einzige Kinder- und Jugendtheater für verzichtbar hält. Dass dann die Mitarbeiter auch noch auf Lohn verzichten müssen, um das Haus zu erhalten, finde ich einen Skandal. Löhne und Gehälter sind doch nicht irgendwie frei verhandelbare Wunschzahlen, sondern das System der Lohn und Gehaltsverhandlungen gibt Rechtssicherheit und soll sozialen Frieden garantieren. Auf wie viel Prozent des Gehaltes wäre die Geschäftsführung, also der Herr Stiska bereit zu verzichten? Und zum anderen: Die Stadt baut auf der Leipziger Buchmesse eine Halle-Lounge auf und die

Friend’n Fellow

Stadtoffiziellen besuchen die Messe. Finde ich richtig und gut. Aber die Liebe zur Literatur und zum Buch sollte sich dann auch in der finanziellen, materiellen und personellen Ausstattung der Stadtbibliothek widerspiegeln. Was muss sich ändern? Städte wie Leipzig oder Weimar haben per se ein gutes Image, der Ruf von Halle ist im Allgemeinen nicht besonders gut. Halle hat ein Imageproblem, dabei ist aus der Diva in grau längst eine Lady in Jeans geworden. Es hätte gut getan, „Stadt der Wissenschaften“ geworden zu sein, hat aber leider nicht geklappt. Sonst denke ich, es muss ja nicht gleich schwäbische Kehrwochengründlichkeit sein, aber in einigen Ecken sollte der Besen doch öfter in die Hand genommen werden. Wenn die Hallenserin etwas häufiger lächeln und der Hallenser sich etwas besser kleiden würde, dann wär’s perfekt.

Carmen Souza

Oper Lucia di Lammermoor

Ich sage immer, „Ich komme aus Halle und wer aus Halle kommt, dem gefällt es überall.“ Das heißt dann auch, dass es mir in Halle gefällt. Wie gesagt – „Lady in Jeans“, aber gar keine SupermodellSchönheit – und schon gar keine gecastete – sondern die Zweitschönste. Mit kleinen Schönheitsflecken, aber immer bodenständig und charmant. Welcher Ort ist Ihnen der liebste in der Stadt? Aus persönlichen Gründen: Das Objekt 5. Ansonsten mag ich das Viertel in dem sich die Buchhandlung befindet, in dem ich täglich unterwegs bin, zwischen Harzmensa, Uniplatz und ULB. Seit fast fünfzehn Jahren laufe ich täglich durch die Gegend um die Geiststraße oder die Große Ullrichstraße und begegne dort den Menschen, die hier arbeiten oder in den Cafés sitzen, die die Stadt mit Leben erfüllen und mit denen man sich grüßt und unterhält.

Mike & The Mechanics

Wenn Sie in die Zukunft schauen, welche Pläne und Visionen haben Sie? Freie Sicht auf die Franckeschen Stiftungen und Halle als Weltkulturerbestadt! Eine Nummer kleiner, aber genauso erfreulich: Ein Universitätsmuseum am Friedemann-Bach-Platz gegenüber der Moritzburg und nahe bei der Leopoldina. Und schließlich: Das Bauloch an der Spitze füllen wir mit einem Neubau für die Stadtbibliothek. Und worauf freuen Sie sich in der nächsten Zeit? Auf alle die begeisterten Leser von schönen Büchern und die Gespräche mit bekannten und unbekannten überraschenden Menschen, Freunden und Kollegen und natürlich die kulinarischen und künstlerischen Entdeckungen, die der Frühling und der Sommer in der Stadt bereit halten werden. Außerdem freue ich mich, auf die Reaktionen auf diesen Artikel…

Festival Rock The Nation

Peter Maffay Album „Tattoos“ (Premium Edition)

3x2 Tickets, Oper, 1. Mai, 20 Uhr

3x2 Tickets, Ulrichskirche, 12. Mai, 19.30 Uhr

3x2 Tickets, The Light Cinema, 24. Mai, 19 Uhr

1x2 Tickets, Parkbühne Leipzig, 4. Juni, 19.30 Uhr

2x2 Tickets, Arena Leipzig, 25. & 26. Juni, 18 Uhr

3x1 CD

N Kennwort: Friend

N Kennwort: Carmen

N Kennwort: Oper

N Kennwort: Mike

N Kennwort: Rock Nation

N Kennwort: Tattoo

Rainhard Fendrich & Band

3x2 Tickets, Gewandhaus Leipzig, 5. Mai, 20 Uhr

N Kennwort: Fendrich

Theaterstück Clockwork Orange & Studentnight

3x2 Tickets, Thalia Theater, 12. Mai, 20 Uhr

Katharine Mehrling

3x2 Tickets, Steintor-Varieté, 27. Mai, 20 Uhr

N Kennwort: Mehrling

N Kennwort: Clockwork Flamenco Ballett

3x2 Tickets, The Light Cinema, 9. Mai, 20 Uhr

N Kennwort: Flamenco

Dracula Filmnachmittag Olli Schulz

3x2 Tickets, Klub Drushba, 13. Mai, 21 Uhr

1 Familienticket, Oper Halle, 28. Mai, 15 Uhr

N Kennwort: Dracula

N Kennwort: Olli Schauorchester ungelenk

3x2 Tickets, Steintor-Varieté, 10. Mai, 20 Uhr

N Kennwort: ungelenk

Dracula Filmnacht Sputnik Radiokonzert mit Digitalism

5x2 Tickets, Palette, 20. Mai, 20 Uhr

N Kennwort: Sputnik

42

Wie würden Sie Halle beschreiben, für den, der Halle nicht kennt?

FRIZZ Mai 2011

5x2 Tickets, Oper Halle, 28. Mai, 21 Uhr

N Kennwort: Blutsauger

Händel-Festspiele: Baroque Transitions – eine Barock Lounge

1x2 Tickets, Neue Residenz, 10. Juni, 21 Uhr

N Kennwort: Barock We Will Rock You

2x2 Tickets, Stage Theater Berlin, 11. Juni, 14.30 Uhr

N Kennwort: Queen OMD

1x2 Tickets, Parkbühne Leipzig, 23. Juni, 19 Uhr

N Kennwort: OMD

Black Country Communion

1x2 Tickets, Parkbühne Leipzig, 2. Juli, 19.30 Uhr

N Kennwort: Black Silly

1x2 Tickets, Parkbühne Leipzig, 16. Juli, 20 Uhr

N Kennwort: Silly Ausstellung Glanz der Macht

3x2 Tickets, Moritzburg, bis 24. Juli

N Kennwort: Glanz

Verlosung der Freikarten unter www.halle-frizz.de. Voraussetzung für die Teilnahme: Erst „Gefällt mir“Button auf unserer FRIZZ-Halle-Facebookseite klicken, dann E-Mail an verlosung@halle-frizz.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


43 K채nguru 0511 HA_LE:Layout 1 20.04.11 15:47 Seite 1


44 Arche Nebra 0511 HA:Layout 1 21.04.11 14:40 Seite 1


Frizz 0511 HA