Page 1

01 Titel 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 12:14 Seite 1

Das Magazin

April 2018

kostenlos

Foto: Jesse Kitt

N für Leipzig und Umgebung

씰 Eröffnungskonzert am 21. April 20018 LIZZ WRIGHT (USA) - „GRACE“ Georg-Friedrich-Händel-Halle, Großer Saal

N KINO

Wildes Herz

N INTERVIEW

21. April bis 1. Mai 2018

Beatsteaks

N FESTVAL

Women in Jazz

씰 Hailey Tuck

씰 Ellene Masri

씰 Sandra NKaké

씰 Julie Campiche

13. Internationales Jazzfestival in Halle (Saale) & Bad Lauchstädt

Find us on ...

N www.leipzig-frizz.de

N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Kleinanzeigen


02 Mawi 0418 LE:Layout 1 22.03.18 18:44 Seite 1


03 Inhalt 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 15:32 Seite 3

INHALT

Themen 06

Konzert Die Beatsteaks im Interview vor ihrem Gig in der Arena

07

Soziokultur Wertvoll: Kulturarbeiterin Katja Fischer vom Theatrium

08

Kampf gegen rechts: Die Doku „Wildes Herz“ läuft in der Schauburg

Konzert Old-School-Rock vom Feinsten – Beatsteaks-Bassist Torsten Scholz im 씰 Seite 6 FRIZZ-Gespräch.

Kino

09

Kunst „Ideale“ – über die neue große Kunstschau in der Moritzburg in Halle

10

Festival In Halle startet zum 13. Mal das Women-in-Jazz-Festival

26

Animation Die Leipziger Trickfilmproduzentin Urte Zintler

Rubriken Kino

04

Dem Rechtsruck entgegen – die Dokumentation „Wildes Herz“ ist in der Schauburg zu sehen. 씰 Seite 8

12

Boulevard City-Tipps & News

Meinung Stimmen & Gesichter zum Thema „Greenwashing“

27

Film Diese neuen Filme zeigt die Schauburg

28

Tonträger Andreas Zagelow stellt neue Platten vor

30

Verlosung Freikarten, CDs und mehr zu gewinnen

Jazzfestival Bienvenue! Jazz de France! – vor dem Start zum 13. Women-in-Jazz-Festival 씰 Seite 10 in Halle.

30

Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat der Leipziger Regisseur und Theaterpädagoge Falko Köpp

update 13

Veranstaltungen im FRIZZ-Land

23

Kleinanzeigen Kontakte, Kurse … Impressum

Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat der Leipziger Regisseur und Theaterpädagoge Falko Köpp. 씰 Seite 30

24

Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location

April 2018 FRIZZ

3


04-05 Boulevard 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 15:29 Seite 4

BOULEVARD N Text: Max Feller

Editorial Geneigte Gender und Gender*innen, liebe Leser, was will man mehr? Der Frühling kommt. Man könnte sich in den Park setzen, gute Laune haben, weil es lustig ist, gefiederten Freunden bei der praktischen Umsetzung ihrer Frühlingsgefühle zuzuschauen und dabei – zum Beispiel – Bier trinken. Und wenn man dann so dabei ist und das Bier beginnt seine Wirkung zu tun, dann könnte man mal beginnen, sich darüber Gedanken zu machen, dass es doch schön ist, dass dieses Land im Handumdrehen eine neue Regierung auf die Beine gestellt hat. Und dass es doch stolz auf seine Kanzlerin sein sollte. Das ist doch wirklich seltsam: wirkliche Veränderungen (siehe Vermögens- oder Finanzmarktbesteuerung) sind in diesem Land so gut wie unmöglich – oder, falls es doch mal jemand wagt (die SPD und Hartz 4) immer gleichbedeutend mit politischem Selbstmord. Dass unsere Mutti aber immer noch in der Küche steht, finden plötzlich ganz viele scheiße. Das ist doch paradox bzw. total undeutsch, Herr Gauland! Also, Finger weg von Mutti! Jetzt, wo sie so kurz davor steht, ihren Ziehvater, Erich Honecker, zu überholen. Und während man so überlegt, wie Honecker ihr dann so zukrächzt, dass es eine Frechheit sei, ihn zwar zu über- aber nicht einzuholen, könnte man sich ein weiteres Bier auf- und darüber lustig machen, dass Wessis diesen DDR-Insider-Witz nicht verstehen. Apropos, neue Regierung und was viele nicht verstehen wollten: In Berlin regiert ja neuerdings einer mit, der endlich mal ausgesprochen hat, was viele denken: Wer Hartz 4 bezieht, dem fehle Deutschland hat es an nichts! Und gewählt und mit Seeho- also brauche er fer und Spahn mindes- erst recht nicht tens zweimal herrlichen an kostenlosen Herren-Trocken-Shit Lebensmittel-Taerhalten. feln herumzuschmarotzen, sagt Jens Spahn. Spahn ist ein Vertreter jener Kaste junger Sozialpolitiker, der sich noch was trauen. Hat er frei, sitzt er auch gern im Park und trinkt ein Bier. Wenn es leer ist, bewirft er damit Obdachlose, die seinen Pfand haben wollen. „Geschenkte Lebensmittel - wozu? Bei uns kann sich jeder etwas dazuverdienen“, sagt er dann, „aber dafür darf man sich gerne ein bisschen bewegen!“ Richtig so! Nur erwischen lassen sollte sich der Meister nicht. Sonst gibt’s bald Spahn-Ferkel für alle. Mahlzeit! Eike Käubler

4

FRIZZ April 2018

Irischer Sommer

Tanz und Magie

Schlager-Elite auf Tour

K Angelo Kelly auf der Parkbühne Geyserhaus

K Flying Illusion im Theater am Potsdamer Platz

K Maite Kelly und Vincent Gross in Leipzig und Halle

Jeder hat sein eigenes Bild von der grünen Insel. Angelo Kelly, seine Frau Kira, die Kinder Gabriel, Helen, Emma, Joseph und William werden das Publikum musikalisch auf eine ganz wunderbare Reise nehmen und ihr Irland mit traditionellen und neuen Songs präsentieren, die auch im Frühjahr 2018 als Album erscheinen. Unterstützt wird die Familie von irischen Musikern, die im Laufe der Jahre zum Teil der Familie geworden sind: Alles einzigartige Charaktere, die die Stimmung eines Irish Pubs auf die Open-Air-Bühne zaubern.

Die Berliner Breakdance-Weltmeister Flying Steps ziehen mit ihrer beeindruckenden Bühnenshow vier Wochen lang an das Theater am Potsdamer Platz. Die „Flying Steps“, vierfache BreakdanceWeltmeister und Echo-Gewinner, sind mittlerweile eine Berliner Institution. Mit der „Flying Steps Academy“ im Szenebezirk Kreuzberg fördern sie seit zehn Jahren den Nachwuchs. Mitihren Tanzshows „Red Bull Flying Bach“ und „Flying Illusion“ touren sie weltweit. Urban Dance und die Magie der Illusion, moderne Sounds und kunstvolle 3D-Videografik. Ein akrobatischer Wirbelsturm.

Ihre erste Solotournee hat eingeschlagen wie ein Komet: Aufgrund der gewaltigen Nachfrage geht Maite Kelly mit weiteren Konzerten im April in die dritte Runde. Mit ihrem Stil, Talent und Charme als Singer-Songwriterin hat sich Maite Kelly in kürzester Zeit einen festen Platz in der Schlager-Elite gesichert. Gerade ist ihre „Sieben Leben für dich“-Gold-Edition erschienen, die Maite Kelly ihrer Fangemeinde widmet. Mit dabei: der Schweizer Vincent Gross.

N Angelo Kelly & Family, 18. August, Parkbühne Geyserhaus, 19 Uhr, www.geyserhaus.de

N Maite Kelly, Die wunderbare Welt der Maite Kelly, 8. April, Gewandhaus Leipzig, 20 Uhr und 16. April, Steintor-Varieté Halle, 20 Uhr, www.maitekelly.de

N Flying Illusion, 17. Mai bis 10. Juni, Theater am Potsdamer Platz, Marlene-Dietrich-Platz 1, Berlin, mehr: www.flyingillusion.de

Wildes Wasser, heißer Spaß

Für Toleranz gegen Rassismus

K Saisonstart im Kanupark Markkleeberg

K Courage-Event in der MB

Diverse Bands und die Gewinner des Jugendfestivals treten für ein demokratisches, weltoffenes und tolerantes Klima in ganz Sachsens ein und unterstützen die offensive Auseinandersetzung mit Rassismus, Antisemitismus und Gewalt in allen gesellschaftlichen Bereichen. Neu ist die Zusammenarbeit mit zahlreichen Initiativen und Vereinen, die sich seit Jahren engagieren. Diese präsentieren sich auf einem „Markt der Möglichkeiten“, der zum Kennenlernen einlädt. Ziel des Marktes ist eine Vernetzung unter den Akteuren. Organisiert wird das Konzert von einer Initiative um Sebastian Krumbiegel (im Bild), vom Anker, der Moritzbastei und der Fachstelle „Extremismus und Gewaltprävention“. N Leipzig zeigt Courage, 30. April, Dach der Moritzbastei, ab 16 Uhr, alle Künstler: www.anker-leipzig.de

Eine musikalische Weltreise. Oonagh pendelt zwischen den Kulturen, streift Elemente aus Pop, Folk, Mittelalter, Electronica, Weltmusik, Ethno und New Age. Oonagh fügt sie stilbewusst und kreativ zu einem Ganzen. Jeder Ton ist unverkennbar. Aber nicht nur das, gemeinsam mit ihrem Publikum aller Altersklassen zelebriert sie ihre Lieder und das damit verbundene Lebensgefühl. Ihre klare, wohlklingende Stimme wird von vier Musiker sowie einer Backgroundsängerin eingerahmt und taucht bei jedem Song in eine andere, besondere Lichtstimmung ein.

Das Buchungssystem für die diesjährige Kanupark-Saison ist online. Dort werden alle verfügbaren Termine für die Angebote der Wildwasser-Anlage angezeigt. Neben Buchungen für die verschiedenen Rafting-Erlebnisse sind auch Anmeldungen für die Kajak-Schule möglich. Außerdem können die Angebote des Surfspots direkt gebucht werden. Für das Wildwasser-Rafting werden sowohl Einzelplätze für 41,50 Euro als auch Tickets für ein 9er Raft zum Preis von 360,00 Euro angeboten. „Besonders beliebt ist der RaftingSpaß an den Wochenenden und im Hochsommer“, sagt Christoph Kirsten, Leiter des Kanuparks. Im Kanupark startet die Saison vom 6. bis 8. April mit dem „2018 ICF Canoe Slalom Ranking“ Markkleeberg.

N Oonagh, 12. April, Haus Auensee, 19 Uhr

N Kanupark Markkleeberg, Buchungssystem

Musikalische Weltreise K Oonagh im Haus Auensee

unter: www.kanupark-markkleeberg.com


04-05 Boulevard 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 15:29 Seite 5

BOULEVARD L

Bildgewaltig K Paint Club Battle League im Westbad

Freier Eintritt für FRIZZ-Leser K Master and More-Messe im Congress Center

Für Bachelor-Absolventen steht mit dem Master das Finale für die Studienzeit an. Der richtige Moment, dem Lebenslauf den letzten Schliff zu verleihen, sich fachlich zu spezialisieren. Die Master-and-More-Messe Leipzig bietet Orientierung und unterstützt, mit zahlreichen Ausstellern und einem begleitenden Vortragsprogramm, bei der Studienwahl. Es gibt die Chance, mit nationalen und internationalen Hochschulen in Kontakt zu treten. Ebenfalls vertreten sind Unternehmen und Organisationen mit Angeboten, wie zum Beispiel dualen Studiengängen. Messebesucher können individuelle Beratungsgespräche führen, der Messebesuch kann vorab geplant werden. FRIZZ-Leser erhalten mit dem Freikarten-Code #FRIZZLEIPZIG (einfach in der Online-Anmeldung eintragen) freien Eintritt.

Bei der Paint Club Battle League treten bis zu 80 Urban Artists in fünf Bundesländern gegeneinander an. Um Urban Art als zeitgenössische Kunstrichtung in Deutschland zu fördern, initiiert der Paint Club in diesem Jahr erstmals die Battle League. Dabei werden Talente und Künstler ermutigt, ihre Kreativität live unter Beweis zu stellen. So wird es von April bis Oktober in Leipzig, Berlin, Magdeburg, Rostock, und Jena je einen Kreativwettbewerb auf Landesebene geben: Unterhaltung, Action und bildgewaltige Kreativität für Akteure und Publikum. Moderation Damion Davis, Aftershow-Party inklusive. Die Landesmeister messen sich dann im November zum großen Finale in Dresden. Tickets kostenlos: www.paint-club.com/battleleague. N Paint Club Battle League 2018, 7. April, Westbad, Odermannstraße 15, ab 18 Uhr, www.paint-club.com/battleleague

Zart bis fulminant K Orchesterakademie in der Thomaskirche

N Master and More-Messe, 24. April, Congress Center Leipzig, 9 bis 16 Uhr, Messe-Allee 1, www.master-and-more.de/master-messe-leipzig

Zeit der Kannibalen

Das Symphonieorchester der Internationalen Jungen Orchesterakademie gibt ein Gastspiel. Das Orchester mit über 100 Musikern aus etwa 35 Nationen setzt sich jährlich neu aus talentierten Musikern zusammen. Ein Zeichen der

K Kapitalismus-Farce in Dessau

Heißer Sommer, heiße Shows K Melt-Festival in Ferropolis

Das Melt-Festival verkündet schon jetzt die ersten Namen seines Lineups. Dazu gibt es, wie immer, die international geschätzte, genreübergreifende Mischung aus festen Größen von Heute und den verheißungsvollsten Acts der nahen Zukunft, die gemeinsam vor der atemraubenden Kulisse von Ferropolis aufspielen werden. Bislang bestätigt: The xx, Florence + the machine, Nina Kraviz, Tyler, The Creator, Mura Masa, Jon Hopkins (Live), Cigarettes After Sex, Ben Klock, Princess Nokia, The Black Madonna, Ellen Allien, Amelie Lens, George Fitzgerald (Live), Sevdaliza, Honey Dijon, Ø [PHASE] (Live), Superorganism, Erobique, Gurr, Kid Simius, Yellow Days, Mavi Phoenix. Es wird heiß! N Melt-Festival, 13. bis 15. Juli, Ferropolis, www.meltfestival.de/en

Zwei skrupellose Unternehmensberater jetten auf der Jagd nach den besten Deals durch die abgehängten Länder der Welt. Ihr erklärtes Ziel: den bestmöglichen Profit auszuhandeln. Sie sind ein eingespieltes Team und der nächste Karriereschritt, Partner in ihrer Company zu werden, scheint sicher und zum Greifen nah. Doch ihre Karriereleiter gerät ins Wanken, als nicht sie, sondern ein Kollege in den Firmenolymp aufsteigt. Vielleicht sind auch sie jederzeit austauschbar. Sarkasmus, Neurosen, Verzweiflung brechen sich Bahn. Der Kampf um das Überleben geht an die Substanz – die Zeit der Kannibalen bricht an. Stefan Weigls Bühnenadaption von Johannes Nabers Film ist eine Bestandsaufnahme der beschädigten zwischenmenschlichen Beziehungen in Zeiten der Globalisierung. In der Inszenierung von Jana Vetten (Abb.) hat das Stück am 21. April in Dessau Premiere.

Völkerverständigung. Gespielt wird Anton Bruckners 5. Symphonie. Bruckner bezeichnete seine Fünfte als die „Phantastische“. Er schuf damit ein sehr persönliches Werk, ein Abbild seiner Einsamkeit und seiner tiefen Gläubigkeit. Zarte Melodien und fulminante Steigerungen. In Kooperation mit dem Bayrischen Rundfunk wird eine CD produziert. Die Konzertspenden des Gastspiels des Bayreuther Osterfestivals und der Benefiz-CD kommen der Elterninitiative für krebskranke Kinder Leipzig zugute.

N Zeit der Kannibalen, nach Johannes Naber,

N Internationale Junge Orchesterakademie,

Premiere am 21.4., 20 Uhr, Altes Theater/ Studio des ATD, weiterer Termin: 26.4., 20 Uhr, weitere Info: www.anhaltisches-theater.de

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 5., 5. April, Thomaskirche, 19.30 Uhr, www.osterfestival.de

April 2018 FRIZZ

5


06 Konzert 0418 LE:! Muster HA 22.03.18 19:30 Seite 6

KONZERT N Text: Mathias Schulze; Bild: Ute Langkafel

Weiße Stutzen, rote Kappe: Torsten Scholz, Jahrgang ´73, und seine Beatsteaks kommen nach Leipzig.

Lösen und durchdrehen K Die Beatsteaks haben gerade mit „Yours“ ein Album rausgehauen, das Gäste wie Deichkind, Stereo Total, Farin Urlaub, Francoise Cactus oder Jamie T. begrüßt. Im April kommt die Band in die Arena, ein Old-School-Rockkonzert vom Feinsten steht ins Haus. Grund genug, beim Bassisten und gebürtigen Leipziger Torsten Scholz nachzufragen

Lassen Sie mich mit einer These beginnen: Selbst der unpolitischste Künstler macht Politik, er stützt oder schwächt eine Sache durch seine Haltungslosigkeit. Künstler, die sich in heutigen Zeiten nicht positionieren oder niemanden gegen sich aufbringen, sind ein Trauerspiel. Was halten Sie davon? Stimmt total. Jeder, der sich nicht äußert, ist ein Trauerspiel. Die Beatsteaks sind zwar keine explizit politische Band, also nicht in dem Sinne, wie es beispielsweise „Slime“ sind, aber das Interesse an den gesellschaftlichen Vorgängen ist bei uns sehr stark ausgeprägt. Die Historie der Band ist voll mit Protesten gegen Armut und Nazis. Spüren Sie einen gesellschaftlichen Druck, immer und immer wieder Stellung zu beziehen? Gerade heute, also Mitte März, haben wir das Thema wieder besprochen. Da unsere DNA, unsere humane Haltung, hinlänglich bekannt und schnell zu erkennen ist, geht die Frage eher so: Wie können wir diejenigen lokalen Institutionen, die uns ansprechen, einbinden? So können beispielsweise die Nichtregierungsorganisationen „Amnesty International“ oder „Pro Asyl“ ihre Infostände während der Konzerte hinstellen. Natürlich verknüpft sich damit die Hoffnung, dass sich die Konzertbesucher dort auch Informationen abholen.

6

FRIZZ April 2018

Beatsteaks-Fans machen das sicherlich, aber … Die Situation ist doch so: Nehmen wir beispielsweise Helene Fischer, da geht es um die ganz große Reichweite. Da kommt nichts. Kein Aufruf zur Solidarität, keine Abgrenzung zu irgendwas. Das ist doch unglaublich. Diese Forderungen haben schon andere erhoben, Udo Lindenberg, Campino, Klaas Heufer-Umlauf. Sie können sich darauf schon einen Reim machen, oder? Ich kann spekulieren. Sie können das, ebenso wie die Leser, auch. Und wir können den Fakt festhalten, dass Sie sich gar nicht positioniert. Das gilt für fast die gesamte Schlagerbranche, Roland Kaiser ausgenommen.

sind. Oder hängt Deichkind oder Farin Urlaub bei uns im Proberaum ab, ist der Schritt zur Zusammenarbeit ein kleiner.

„Nehmen wir Helene Fischer, da geht es um die ganz große Reichweite. Da kommt nichts. Kein Aufruf zur Solidarität, keine Abgrenzung zu irgendwas. Das ist doch unglaublich!“

Auf dem neuen Album „Yours“ empfangen die Beatsteaks Kollegen wie Deichkind, Stereo Total und Farin Urlaub: Ist das im Jahr 2018 eine notwendige Kollektivierung, um sich auf dem Markt gegen Frau Fischer oder auch gegen Frei.Wild zu behaupten?

In einem Interview auf www.laut.de sprachen Sie über innerlichen Druck vor Konzerten, gerade hat der Fußballer Per Mertesacker über Brechreiz und Durchfall als Folge des enormen Leistungsdruckes gesprochen. Und tatsächlich gibt es auch Musikkritiker, die mit Sprüchen wie „gut oder schlecht abgeliefert“ hantieren. Reden wir zu wenig über eine zynische Leistungsgesellschaft?

(lacht). Nein. Mit Helene Fischer konkurrieren wir nicht. Was vielleicht von außen wie eine „Einheitsfront“ aussieht, ist in Wirklichkeit das Produkt vieler Zufälle. Hat man beispielsweise einen Flügel an Stereo Total verliehen, stellt man fest, dass das coole Leute

Ich möchte meine Situation nicht mit den Fußballern vergleichen. Klar, die Aufregung ist vor jedem Konzert auf jeden Fall immer da. Das liegt aber daran, dass wir einen hohen Anspruch an uns selbst haben, dass wir uns ehrlich im Spiegel anschauen wollen. Der

Druck kommt bei uns eher von innen, nicht von außen, nicht von Aktiengesellschaften. Wir wollen gut gelaunt von der Bühne gehen. Schaffen wir das, dann hatten auch die Besucher Spaß. Das sind komplett andere Voraussetzungen als im Profifussball. Wir sind Typen, die Mugge machen, die Spaß daran haben und deswegen den restlichen Kram drumherum dafür in Kauf nehmen. Irgendwo las ich diese berühmte Lückenfüllerfrage nach den Alben, die Sie auf eine einsame Insel mitnehmen würden. Ganz oben auf der Liste stand Fehlfarbens „Monarchie und Alltag“. Tatsächlich hat dieses Album einen magischen Charme. Ist so ein Meilenstein heute, 38 Jahre später, inmitten der großen „Alternativlosigkeit“ und Digitalisierung noch möglich? Ich frage nach den gesellschaftlichen Randbedingungen musikalischer Produktionen und Rezeption …. „Monarchie und Alltag“ ist schon etwas ganz Besonderes. Da stimmt der Sound, da stimmt die Mischung, da stimmt der Text, da gibt es diese Gesangsstimme, die nicht wirklich singt. Und klar: Die gesellschaftlichen Randbedingungen, Mentalitäten und die habitualisierten Verhaltensweisen der Musikrezeption haben sich durch die Digitalisierung verändert. Zu glauben, dass dadurch heute keine künstlerische Magie mehr möglich ist, halte ich aber für falsch. Man muss halt mal ein bisschen gucken, was es so gibt. Da sind schon richtig starke Dinge dabei, ich nenne nur ein paar Namen: Die Bands „Pisse“, „Human Abfall“, „Die Nerven“, „Kinderzimmer Productions“, „K.I.Z“ oder „Turbostaat“. Bei den Beatsteaks prallen ost- und westsozialisierte Musiker aufeinander … Bei uns prallen die verschiedensten Sozialisierungen aufeinander, all das bedingt auch den künstlerischen Habitus. Mittlerweile können wir nicht mehr sagen, ob diese Unterschiede was mit dem Osten oder Westen zu tun haben. Dafür kennt auch jeder den Weg und die Welt des anderen zu gut. N Beatsteaks, 13. April, Arena Leipzig, 20 Uhr


07 Soziokultur 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 12:22 Seite 7

SOZIOKULTUR Text: Mathias Schulze, Foto: Roger Biedermann L

„Bei uns werden die Dinge diskutiert, kontrovers und offen. Das ist wichtig! Die Erfahrung lehrt, dass zuhause oft geschwiegen wird.“ Kulturarbeiterin Katja Fischer vom Theatrium.

Horizonte öffnen K Sprechen, lachen, Theater spielen. Katja Fischer leistet mit dem Leipziger Theatrium-Team bürgernahe Kulturarbeit, die in heutigen Zeiten mit Gold nicht aufzuwiegen ist

In Zeiten, in denen ein Dialog zwischen den abgrenzenden und weltoffenen Lagern immer schwieriger wird, in Zeiten, in denen Kitas und Schulen mit ihrem demokratischen Bildungsauftrag kaum hinterherkommen, bekommen Jugendtheaterprojekte und Begegnungsstätten in sozialen Brennpunkten, die auch älteren Semestern eine aktive kulturelle Partizipation ermöglichen, einen nicht hoch genug zu bewertenden Stellenwert. Ein solcher Treffpunkt ist das Grünauer Theater „Theatrium“. Mit wieviel Leidenschaft dort gearbeitet wird, ist während eines Treffens mit Katja Fischer, Projektleiterin im Bereich Schauspiel, spürbar. „Das ist schon eine Nazi-Hochburg, nur aufgefallen ist mir das als Kind gar nicht so sehr, wir haben an entsprechenden Demonstrationstagen meistens Ausflüge mit

der Familie gemacht.“ Katja Fischer, Jahrgang 1986 und aufgewachsen in Zittau im Landkreis Görlitz in Sachsen, berichtet von ihrer Kindheit. Die Augen scheinen jene Puzzleteile zu fixieren, die alle in den kommenden zwei Stunden ihren rechtmäßigen Platz einnehmen werden. Kommt Fischer, seit Februar 2014 angestellt in der Alten Salzstraße 59, also im Leipziger „Theatrium“, ins Erzählen, wird es leidenschaftlich, dann bekommen die scheinbar vereinzelten Fäden ihres Lebens einen sinnhaften Zusammenhang. Wer die sozialen Brennpunkte kennt, weiß, dass jede Stunde gemeinsamer und kostenfreier Kulturgestaltung für alle Jahrgänge so wichtig wie die Luft zum Atmen ist. Fischer, ausgebildete Schauspielerin, fährt fort: „Erst heute, wenn ich mal wieder daheim bin, fällt

mir auf, wie krass es dort eigentlich ist. Gruselig.“ Die eigene Welt, mit sechzehn Jahren zog Fischer nach Leipzig, erscheint oft so weit weg: Und doch vibriert sie an allen Enden ihres heutigen Schaffens. „Wir haben neulich im Theatrium Geld für Anwaltskosten gesammelt. Damals standen zwei afghanische Projektteilnehmer vor der Abschiebung. Das Geld soll für zukünftige Asylverfahren bereitstehen“, so Fischer. Das Theatrium und der Stadtteil Grünau, die künstlerische Reflexion und der gesellschaftliche Klammergriff, die pädagogische Arbeit und der Spaß, die Kindertheaterprojekte und die Medienwerkstatt, die eigene Gruppe „il comico“ und die pädagogisch und künstlerisch wertvolle Arbeit fernab von L’artpour-l’art-Fuzzis. Das Theatrium, Ende letzten Jahres ist die neue Geschäftsführerin Almut Haunstein in die gigantisch großen Fußstapfen von Beate Roch getreten, bietet kostenfreie Theaterprojekte für Teilnehmer bis 27 Jahren an, auch die Senioren finden in den Mehrgenerationenprojekten Platz. Fischer atmet tief durch, sie darf ihn gerne führen, jenen Monolog, der hinführt in das schonungslose Großstadtleben einer Engagierten: „Wenn du dir die Geschichten der Geflüchteten anhörst, wenn sie dir von ihrer Flucht erzählen, kann es dir eiskalt den Rücken runterlaufen“, so die Kindertheaterprojektleiterin. Krasse Erlebnisse, für viele nicht vorstellbar. Fischer sucht nach Worten für jenes Entsetzen, das so einschneidend nicht nur ihren Blick aufs deutsche Gemüt geprägt hat, da

muss jetzt ein emotionaler Begriff her: „Und dann kommen sie hier an, und die Bockwurstmenschen brüllen ihnen ihren Hass entgegen.“ Die Bockwurstmenschen. Was so plastisch klingt, ist nur ein Teil der Wahrheit. Auch die Champagner-Front und die braven Durchschnittsessen scheinen allzu oft humane Maßstäbe unverdaut entsorgt zu haben, Fischer weiß das. Also erzählt sie von jenen Jugendlichen, die ins Theatrium kommen: Geschätzte 20 Prozent aus Grünau, viele aus Markkleeberg, Schleußig oder Gohlis. Also erzählt sie von Abspaltungsprozessen, die in ihren Projekten, mit Teilnehmern im Alter von acht bis 13 Jahren, manchmal erst Jahre später Wirkung zeigen: „Bei uns werden die Dinge diskutiert, kontrovers, offen. Das ist wichtig, die Erfahrung lehrt, dass zuhause oft geschwiegen wird.“ Der Prozess, der bei der Theaterarbeit Horizonte öffnet, kann auch Jahre später noch Licht spenden. Sprechen, sprechen, sprechen. Spielen, spielen, spielen. Daran erinnert man sich, wenn das Erwachsenenleben mit diktatorischen Gestus Weltbilder auf die Schicksalsleinwand rotzt. Das gilt für Förderschüler genauso wie für Gymnasialüberflieger. Man wünscht noch viele Spendengelder und gelungene Premieren. N Nächste Premiere: „Die Wahl“ - ein Jugendtheaterprojekt, 13., 14. und 20. April, Theatrium, 20 Uhr, www.theatrium-leipzig.de

April 2018 FRIZZ

7


08 Kino 0418 LE:! Muster HA 22.03.18 19:27 Seite 8

KINO N Text: Mathias Schulze; Bild: Neue Visionen Filmverleih

Dem Rechtsruck entgegen: Jan „Monchi“ Gorkow von der Band Feine Sahne Fischfilet in der Dokumentation „Wildes Herz“, die im April in der Sachauburg zu sehen ist.

Noch nicht komplett im Arsch K Vom Hool zum Antifaschisten? Die Dokumentation „Wildes Herz“, zu sehen jetzt in der Schauburg, ist mehr als ein Werbefilm für die Band „Feine Sahne Fischfilet“. Musik und Politik, die ländlichen Regionen Ostdeutschlands – wer sich ernsthafte Gedanken darüber macht, wie dem Rechtsruck zu begegnen ist, sollte „Wildes Herz“ gesehen haben

Saufen, Familienbilder, Ekstasen auf der Bühne, ein furchtbar schlechter Gesang im Tonstudio, ein nackter Oberkörper. Der Einstieg in die Dokumentation „Wildes Herz“ nährt den Verdacht, dass die Regisseure Charly Hübner und Sebastian Schultz einen Werbefilm über die Band „Feine Sahne Fischfilet“ gedreht haben. Man sieht Sänger Jan „Monchi“ Gorkow, der in kurzen Hosen und mit tätowierten Waden zum einstigen Jugendzimmer läuft. Was soll das? Wer sich vor Punk-Mugge samt stadiontauglicher Hohoho-Chören fürchtet, könnte sich von dieser Dokumentation abwenden. Doch halt! Hier geht es fernab von Musikgeschmäckern um mehr, entblättert wird in den kommenden 90 Minuten zweierlei: Da gibt es Einblicke in die seelische Struktur jenes Jan Gorkow, der doch mit all seinen Widersprüchen die gesellschaftlichen Verhältnisse Ostdeutschlands nach 1989 transparent macht. Alles hängt miteinander zusammen, „Wildes Herz“ wählt den anschaulichen Weg. Bilder und Erzählungen reißen einen gewaltigen Diskussionsboden auf.

8

FRIZZ April 2018

kale Lebensentwürfe der Eltern mittrugen.“ Sich verändernde Strukturen: Die Ostsee-Gegend wird zum ausstaffierten Touristenzentrum, an den Schulen verteilen Nazis ihre Landser-Hefte, in RosJan Gorkow: Das ist einer jenen tock-Lichtenhagen brennen die Typen im ländlichen Raum, die mit Pogrome vor den Asylantenheimen knackig-dummen 14 Jahren nicht eine Erkenntnis unter die Haut: wissen, wo sie ihre ohnmächtige Auf die Staatsgewalt und auf die Kraft ablassen sollen. Also geht es Zivilgesellschaft ist kein Verlass. hin zu Hansa Rostock, so landelt Rückblicke. Wieso ist nun gerader massige Gorkow bei den Ulde aus Gorkow der Kopf einer der tras. Da wird auf Auswärtsfahrten erfolgreichsten Punkbands inein Bahnhof zerlegt, da kriegen die Deutschland geworden? Wieso ist Eltern in Mecklenburg-Vorpomaus ihm, in einer mern einen Anländlichen Region, ruf von der Polidie die AfD 2016 mit zei Dortmund: „Wenn der übergeSie mögen ihren wichtige, tätowierte über 20 Prozent in den Landtag schickPubertierenden Ex-Hooligan so viel doch aus der Re- Positives hinkriegt, wa- te, der Kopf eines anvier abholen! rum dann nicht wir?“ tifaschistischen Engagements geworSaufen, Randale, den? Im Film sieht Hooligans. Gorman eine Videoaufnahme von kows Weg scheint besiegelt. Ist das 2006, Gorkow singt auf der Hochein repräsentatives Beispiels für zeit eines Freundes einen Song der jene junge Generation, die in den Punkband „Die Ärzte“. Manchmal Umbruchsjahren der 90er Jahre braucht es für wesentliche Impulse aufgewachsen ist? Hübner erläunur einen Song, nur eine kleine tert: „Zumindest in der Weise, dass Nuancenveränderung. Es ist erdie Kinder und Jugendlichen, welgreifend, wie scheinbar zufällig die che um den Mauerfall herum geboren wurden, den Umgang einer ElÜbergänge sind. Vom Hool zur Anterngeneration mit einem krassen tifa? „Man mag gern glauben, dass Lebens- und Umstandswandel erGorkow vielleicht aus sehr prekälebten und oft innerhalb kürzester ren, radikalisierten und gewaltbeZeit viele neue und zum Teil radireiten Verhältnissen stammt – ihm

also alle seine Farben schon mit in die Wiege gelegt wurden. Dass er also das perfekte Klischee vom gewaltbereiten Hool, der bei der Antifa landet, ist“, so Hübner. Tja, wer es einfach haben will, mag das gern glauben. Die Wahrheit sieht anders aus, Hübner fährt fort: „Dass Gorkow aber aus einer gelebt-protestantischen Familie stammt, was in der DDR durchaus auch eine aktive, stille Form der Opposition war, die eine lange unternehmerische, bürgerliche Geschichte hat und sehr verwurzelt ist in diesem Landstrich in Vorpommern, das war eine der ersten Überraschungen während des Hinterherspürens.“ Natürlich speist sich die Faszination der Dokumentation aus jenen Verfassungsschutzberichten, die plötzlich über „Feine Sahne Fischfilet“ mehr Fakten sammeln als über alle Nazibands des Landes zusammen. Natürlich stockt der Atem, wenn man ahnt, dass in gewissen Regionen nur „Feine Sahne Fischfilet“ Jugendliche vor rechtsnationalem Denken bewahrt. Gorkow und Band als authentische Identitätsstifter: Das kann man mit keiner pädogogischen Maßnahme der Welt erreichen. Das Raffinierte der Dokumentation liegt in der schillernden Figur Gorkows und dessen protestantischer Herkunft. „Wenn man ihn erlebt und kennenlernt, erfährt man, dass diese Wurzeln die sind, die in der Wiege waren. Das andere, der Hool, der Antifa, der Sänger, der Einheizer, der Monchi, das ist die Summe seiner selbst und der Umstände außerhalb seines Elternhauses, die ihn zu diesem herrlich ambivalenten Zeitgenossen machen“, so Hübner. Gorkow – der Narzist, der Sexist, der Humanist. Also, noch nicht komplett im Arsch. Der Produzent Lars Jessen formuliert diese Sätze: „Wenn der übergewichtige, tätowierte Ex-Hooligan so viel Positives hinkriegt, warum dann nicht wir? Seine Unperfektion eignet Monchi umso mehr zum Vorbild, weil all seine Widersprüche uns entlasten. Man muss nicht perfekt sein, um den Arsch hochzukriegen und was zu tun!“ N Wildes Herz, ab 12. April, Schauburg


09 Kunst 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 12:16 Seite 9

KUNST Text: André Schinkel L

Derzeit und noch bis in den Juni zeigt das Kunstmuseum Moritzburg in Halle „Ideale. Moderne Kunst seit Winckelmanns Antike“. Hier: Georg Scholz, „Weiblicher Akt mit Gipskopf“, 1927, Öl auf Leinwand.

Epochal K „Ideale“ heißt die neue große Schau in der Moritzburg in Halle: Moderne Kunst seit Winckelmann und seiner Rezeption der Antike wird seit dem 18. März und noch bis zum bis 10. Juni gezeigt. Die Kooperation zwischen Halles Universität und dem Kunstmuseum ist eine der zentralen Aktionen des Landes zu den Winckelmann-Jubiläen 2017/2018

Sie verfolgt, ausgehend von Johann Joachim Winckelmanns (1717–1768) historischen Verdiensten, die künstlerische Auseinandersetzung mit der Antike vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Zunächst wird auf Winckelmann selbst rekurriert, auf seine epochalen Beschreibungen antiker Skulpturen, auf das Bildungserlebnis von Künstlern, die nach Italien fuhren. Zentrales Moment ist die Wiedergewinnung der Antike, die sich in der Weimarer Klassik kunsttheoretisch und literarisch ausdrückte. Im 19. Jahrhundert wurde die Klassik zunehmend historiografisch und kritisch reflektiert. Der

Blick auf die Antike blieb jedoch nicht nur einseitig retrospektiv, sondern entwickelte ein hohes innovatives Potenzial. Schließlich rückt auch die Entwicklung im 20. Jahrhundert bis zur Jahrtausendwende in den Fokus. Um 1914 setzte innerhalb der Kunst der Moderne erneut eine Diskussion der Klassik ein, die in der Krise der klassischen Moderne kulminierte. Die Antike wurde beschworen, zugleich entfremdet, verrätselt. In der modernen Kunst seit Winckelmanns Antike liegt der inhaltliche Schwerpunkt der Exposition. Damit deckt sie mehr als 200 Jahre Antikenrezeption ab. Insgesamt werden 67 Gemälde, Aquarelle,

Zeichnungen, Druckgrafiken und Plastiken am neuen Standort für Sonderausstellungen im Westflügels gezeigt. Ausgehend vom reichen Bestand des Kunstmuseums Moritzburg bilden zentrale Werke der Sammlung Eckpunkte der Inszenierung, ergänzt um zum Teil selten verliehene Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen. In einem eigenen Kabinett

wird die Rezeption des antiken Körperideals im Rahmen des modernen Sports thematisiert. Fotografien von Steichen, Reliefs von Blumenthal, Plastiken von Hoffmann, Breker und Grzimek treffen hier auf einen Ausschnitt aus Leni Riefenstahls Olympia-Film von 1938. Flankiert wird die Ausstellung von einem umfangreichen Begleitprogramm mit Führungen, Vorträgen, einem Konzert der Staatskapelle Halle sowie Workshops. N Ideale. Moderne Kunst seit Winckelmanns Antike, bis 10.6., Kunstmuseum Moritzburg, täglich außer Mi 10–18 Uhr, Eintritt: 8 (ermäßigt 6) Euro, www.stiftung-moritzburg.de

April 2018 FRIZZ

9


10-11 Jazz 0418 HA:! Muster HA 23.03.18 11:48 Seite 10

JAZZ-FESTIVAL N Text: Mathias Schulze, Foto: Philippe Levy-Stab

, e u n e v n e i b , n e m m „Willko “ ! e m o c l e w Das 13. Internationale „Women in Jazz“-Festival (WIJ) in Halle steht dieses Jahr unter dem Motto „Bienvenue! Jazz de France!“.Veranstalter Ulf Herden, der wieder diverse weibliche Hochkaräter der groovenden, swingenden und improvisierten Musik zusammenführen wird, präsentiert die französische Jazzszene als ein Schmelztiegel verschiedenster Nationen

In den letzten zwölf Jahren ist viel passiert. Aus Träumen wurde Realität. Was 2006 als mehrteiliges Konzert zweier hallescher Unternehmer begann, ist „zu einer Institution im Festivalplan der internationalen Szene geworden“, sagt Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle. Strahlkraft und Bezugspunkt, Stars und eine kostenfreie kulturelle Teilhabe. Herden, der Featival-Impresario, erzählt vom Frankreich in den 30er Jahren: Der Jazz rhythmisierte ein Land, Legenden entstanden, man denke an Django Reinhardt, Jaques Loussier und Stéphane Grapelli. Der Jazz in Frankreich hat eine populäre, von einem breiten Publikum getragene Geschichte. Die Türen sind weiterhin geöffnet, Musiker aus Amerika, Afrika und aller Welt finden heute in Frankreich einen Lebensort und eine Wirkungsstätte. „In diesem Sinne wollen wir die französische Kultur nach Sachsen-Anhalt bringen“, so Herden. Ulf Herden will die Magie des Jazzes und den entsprechenden Spirit der Toleranz verbreiten. Die Bandbreite ist erstaunlich: Moderner Afrosoul, A-Cappella-Musik, Jazzpop, Gypsy-Jazz, Improvisation. Die Sängerin Sandra Nkaké ist in der Hauptstadt Kameruns aufgewachsen, Ellene Masri lässt eine Mischung aus Soul, Jazz und Klängen des mittleren Ostens entstehen. Weiterhin wird die junge Sängerin Mathilde Toussaint zu Gast sein, die von der Insel La Réunion stammt. Ihre Stimmfarbe erinnert an große afroamerikanische Sängerinnen. Quod erat demonstrandum: Die französische Jazzszene ist ein Schmelztiegel verschiedenster Nationen. Unter der musikalischen Leitung von Andreas Mücksch wird es einen Jazz-Gottesdienst geben. Stars wie Marialy Pacheco, Sa-

rah McKenzie (im Bild), Lucia Cadotsch, Julie Campiche, Hailey Tuck, Ulrike Tropper, Shayna Steele, Lizz Wright, Céline Bonacina und Pascal von Wroblewsky, die ein Sonderkonzert im Schloss Teutschenthal spielt, werden internationalen Charme versprühen. Auch das Jubiläumskonzert der Uni-Bigband ist zu erleben. Ihm zu Ehren reist extra Matthias Klapperstück aus Australien an, ehedem langjähriger Schlagzeuger der Großraum-Formation. Selbstredend können die Festivaltage wieder mit einem üppigen Rahmenprogramm aufwarten. Der kostenfreie Saale-Jazz auf der Peißnitz, kostenfreie Fotoausstellungen und Stadtführungen sowie diverse Lesungen sorgen für einen jazzigen Ausnahmezustand. Kulturelle Teilhabe für alle. Solche Events kann man nicht allein stemmen, Herden sagt: „Ich darf mich für die Unterstützung bei allen Partnern und Freunden bedanken.“ Wohl dann, die Show kann beginnen! N 13. Women in Jazz-Festival, 21. April bis 1. Mai, in ganz Halle, alle Konzerte unter: www.womeninjazz.de

Swingender Vocal Jazz: Sarah McKenzie kommt am 30. April in die hallesche Oper.

10

FRIZZ April 2018


10-11 Jazz 0418 HA:! Muster HA 23.03.18 11:48 Seite 11

JAZZ FESTIVAL

Rahmen-Programm „Women in Jazz“ 2018 13. April, Georgenkirche Halle, 20 Uhr

inTune Jazzchor Halle - Chor, Jazz & More

Jazz-Gottesdienst, 22. April, Pauluskirche Halle, 10 Uhr

Lesung von Siegfried Schmidt-Joos,

Duke Ellingtons „Sacred Concert“ mit Pascal von Wroblewsky, Eintritt frei

18. April, Musikbibliothek Halle, 20 Uhr Auszüge aus „Die Stasi schwingt nicht – Ein Jazzfan im Kalten Krieg“, von Siegfried Schmidt-Joos Eintritt frei

SWH-Saale-Jazz, 22. April, ab 14 Uhr

Jazz im Osten, 5. April bis 31. Mai

Fotoausstellung von Klaus P. Fritze Musikbibliothek Halle, Eintritt frei

Open-Air-Jazz für die ganze Familie, Peißnitz Halle, Eintritt frei Halle – mal jazzig gesehen, 27., 28., 29. April um 11 Uhr und 1. Mai um 10 Uhr

Stadtführung mit Jazzentertainer Volkhard Brock, Treffpunkt Händeldenkmal Marktplatz

12 Jahre Women in Jazz, 4. April bis 1. Mai

Fotoausstellung von Rüdiger Schestag – Ratshof Halle, Eintritt frei

Die Stimme von Ellene Masri (im Bild) ist alles: Samt, Satin und Seide! Ihr Sound trägt internationale Einflüsse wie afrikanische und lateinamerikanische Rhythmen sowie europäische, orientalische und amerikanische Melodien. Im Doppelkonzert spielt sie mit Céline Bonacina: Spätestens seit dem Album „Way of Life“ ist ihr Name in aller Munde. Die französische Saxofonistin fasste Fuß in der Pariser Jazzszene, wurde schnell in ganz Europa für Festivals gebucht. Dabei ist ihr Herzstück das Baritonsaxofon, mit dem sie mal herzlich und poetisch, kraftvoll und vehement, zart, harmonisch oder charmant klingt. N Ellene Masri und Céline Bonacina,

2017 veröffentlichte die kubanische Ausnahmepianistin Marialy Pacheco (im Bild) ein ganz intimes Album, zu dem sie sich viele ihrer Freunde und Lieblingsmusiker eingeladen hatte. Darunter auch Landsmann Omar Sosa: Virtuosität, Feuer und Spielfreude, förmlich befreit und losgelassen nach einer strengen klassischen Ausbildung – all das hört man bei Sosa und Pacheco. Beide bilden das beste kubanische Piano-Duo unserer Zeit. Der Technologiepark Weinberg-Campus, der auch das Bio-Zentrum beherbergt, ist durch die Verschmelzung von Universität, Gründerzentrum und Forschung ein wichtiger Ort für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Halle. Für das Festival ist es eine Ehre, das 25. Jubiläum des Technologieparks mitzugestalten.

 Lucia Cadotsch und Julie Campiche

N Marialy Pacheco & Omar Sosa, 25. April, Bio-Zentrum Halle, 20 Uhr

(Bild: Sabine Kühne)

 Ellene Masri und Céline Bonacina

(Bild: Michael Jungblut)

 Marialy Pacheco und Omar Sosa

Die Schweizer Sängerin Lucia Cadotsch (im Bild) hat mit ihrem Album „Speak Low“ 2016 ein absolutes Ausnahmealbum hingelegt. Gewürdigt wurde das, neben vielen positiven Rezensionen der internationalen Presse, just durch einen Echo-Jazz. Zu hören gibt es eine hinreißend schöne Sammlung ‚Modern Traditionals‘ in ungewohnt retro-futuristischen, minimalistischen Arrangements. Die Harfenistin Julie Campiche ist auf Innovationskurs mit ihrem Instrument. Es gibt einen ausgeklügelten Mix aus elektronischen Effekten und akustischen Klängen, es ensteht eine cineastische, melancholisch angehauchte Atmosphäre. N Lucia Cadotsch und Julie Campiche, 26. April, Georgenkirche Halle, 20 Uhr

29. April, Oper Halle, 20 Uhr

April 2018 FRIZZ

11


12 Meinung 0418 HA LE:! Muster HA 23.03.18 11:40 Seite 12

MEINUNG N Umfrage: Mathias Schulze

Greenwashing K „Die grüne Lüge“ heißt ein neuer Dokumentarfilm von Werner Boote. Hierbei geht es dem Greenwashing, also jener Praxis, wonach Produkte mit Hilfe massiver PR als nachhaltig, umweltschonend oder fair bezeichnet werden, an den Kragen. Grund genug, nachzufragen: Wie groß ist das Vertrauen in Bio-Produktsiegel? Mathias Schulze hat sich umgehört Greenwashing

Karl Schulz

Brigitte Beißert

K 27, Student der Soziologie

K 36, Lehramt Geografie und Ethik

Es ist schwierig. Ich weiß, dass die Siegel nicht unbedingt für das stehen, was sie aussagen und was ich mir als bewusster Konsument wünsche. Ich kaufe aber trotzdem eher diejenigen Produkte, die mit Nachhaltigkeit werben – auch weil ich mir ein gutes Gewissen kaufen möchte. An EU-Siegel glaube ich gar nicht, diese Produkte meide ich auch.

Ich kaufe orientiert an Nachhaltigkeitsetiketten, weil ich denke, dass die besser als andere Produkte sind. Das ist mir wichtig. Aber zeitgleich zweifle ich auch daran, ob die Artikel wirklich so gut sind wie die Siegel es suggerieren. Meine Hoffnung ist, dass es dennoch einen Unterschied gibt. Diese Hoffnung, nicht das Wissen darüber, haben viele Menschen. Und die lässt man sich auch etwas kosten.

Elena Weber K 32, Dolmetscherin

Bei gewissen Produkten achte ich auf das Fairtrade-Siegel, es sind Artikel, die aus der Ferne kommen. Aber, und das ist entscheidend, ein uneingeschränktes Vertrauen habe ich nicht. Nur der Kauf von FairtradeProdukten gibt mir das Gefühl, das kleinere Übel zu konsumieren. Ich versuche, regional zu kaufen und auch im Internet nachzuschauen, was es mit den Nachhaltigkeitetiketten auf sich hat. Es ist ein Versuch.

Felix Reimann K 29, Student der Erziehungswissenschaft

Beim Einkaufen habe ich einen sensiblen Blick, manchmal bin ich aber auch zu faul oder achte nur auf den Geldbeutel. In den deutschen Bio-Anbauverband Demeter habe ich Vertrauen, auf tierische Produkte verzichte ich so weit es geht. Brauche ich Produkte, deren Siegel mir nichts sagen, dann blende ich auch mal mein Bewusstsein aus.

12

FRIZZ April 2018

Karoline Günst K 26, Studentin der Theaterwissenschaft

Früher habe ich fast nur BioProdukte gekauft, weil es mir ein Anliegen war. Heute, zahlreiche Diskussionen über das Vertrauen in Fairtrade-Artikel später, bin ich sehr unsicher. Wem kann ich glauben? Wie ist es beispielsweise mit dem Fairtrade-Honig, der lange Wegstrecken zurücklegt? Wie steht es da um den ökologischen Fußabdruck, wenn der durch die ganze Welt gefahren wird?

Alejandro Vallejo K 24, Student der Theaterwissenschaft

Ich bin da ganz zwiegespalten. Auf der einen Seite kaufe ich BioProdukte, will ich Fairtrade-Artikel unterstützen. Auf der anderen Seite habe ich immer Zweifel, was an den Nachhaltigkeitetiketten wirklich stimmt. Und generell muss ich sagen: Ich weiß einfach zu wenig. Das sind die ganz normalen Widersprüche in der heutigen Zeit.

Anmerkung der Redaktion: Die hier abgedruckten Antworten sind subjektive Meinungsäußerungen und spiegeln in keiner Weise die Meinung der Redaktion wider!


13 Terminalaufmacher 0418 LE:! Muster HA 22.03.18 18:42 Seite 13

TERMINE

Find us on ...

K APRIL 2018 | FÃœR LEIPZIG UND UMGEBUNG

ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L April 2018 FRIZZ

13


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 14

update

1. | 2. | 3. | 4. | 5. April 2018

K Leipzig

Umland

1.

Kids Markkleeberg, Modellbaupark Auenhain Andampfen! Saisoneröff-

nung im Modellbaupark ab 10:00 Bergbau-Technik-Park in Großpösna, Westufer 2 Tradi-

tionelle Ostereiersuche 10:00 bis 13:00 Kulturbastion Torgau Familienki-

no: Peter Hase (Fantasy von Will Gluck) 14:30

Sonntag

Nightlife Leipzig

Ausstellung Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Auf nach Finnland. Finnische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 11:00 bis 17:00

Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bühne Oper Leipzig

Lucia di Lammermoor (Oper von Gaetano Donizetti) 18:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Scherzschrittmacher 17:00 Kabarett Leipziger Funzel Der

helle Wahnsinn: Glotze total! Zapping durch fünf Funzelprogramme 19:00 Kabarett Leipziger Funzel

Nimm 2 Nachtbonbon: Aber bitte mit Sahne 21:30 Leipziger Central Kabarett

Wo tut’s denn weh? Medizinisches Kabarett mit Bernhard Biller und Jürgen Fliegel 18:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße

Wie de Gusche ölig wird un dor Nischel qualmt: Steffen Lutz Matkowitz interpretiert eigene und andere sächsischen Texte 19:00 Krystallpalast Varieté

Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 15:00 und 18:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Agenda 007 (der spezielle Thriller

mit Matthias Avemarg, Michael Rousavy und Stephanie Hottinger) 20:00 Kabarett Academixer

Leinen los und eingeschifft! 18:00

Kids Puppentheater Sterntaler Vom

kleinen Kätzchen und der Maus (Theater WiWo ab 3 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Die süßesten Früchte (musikalisches Puppentheater ab 4 Jahre) 16:00

Entdeckerführung 11:00 Bowling & Brunch 09:00 bis 15:00 Auerbachs Keller

Lotter weiß, Luther liebte Leipzig nicht! Stadtrundgang zur Pleißenburg, Thomaskirche, Barthels Hof, Marktplatz, Naschmarkt und zurück 17:00 Freizeitpark Belantis

Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig

Bach in Leipzig (thematische Führung) 11:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Brunch und Kabarett mit Bert Callenbach und Katrin Troendle: Darf es etwas mehr sein 10:30 Museum der bildenden Künste

Anna-Eva Bergman. Stille und Ruhe. Familienführung in der aktuellen Ausstellung mit Lisann Sarges 10:30 Museum der bildenden Künste

Kunst und Räume – Thematische Führung zur Architektur des Museums mit Luisa Senkowsky 11:00 Felsenkeller

Happy Pop-up-Market 11:00 bis 18:00

14

3. Dienstag

2. Montag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00

Archiv Massiv in der Spinnereistraße Bildarchive 33 – Malerei

und Stickerei von Konstanze Siegemund 11:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse

Zweige – Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00

Archiv Massiv in der Spinnereistraße Der Weg alles Zeitlichen

Bühne

– Malerei von Anna Bittersohl 11:00 bis 18:00

Kids

Das Knalltheater präsentiert: Geschichten aus Absurdistan (die durchgeknallte Improvisationsshow) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Kabarett Academixer Leinen los

und eingeschifft! 20:00

Kids Musikalische Komödie Peter und

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Christian Brandl – In letzter

Minute (Malerei und Grafik) 13:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00

Kinder Bowling Cup 10:00 Froschkönig (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Der

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

pe: Beauty Brigade 20:00 Werk 2, Halle D Magnum – The Road to Eternity 20:00

Nightlife Auerbachs Keller

Lia Roth und Enrico Wirth interpretieren Jazz, Pop, Soul in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Freizeitpark Belantis

Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig

Publikumstag mit freiem Eintritt 10:00 bis 18:00 Zum arabischen Coffe Baum

300 Jahre sächsische Kaffeekulturgeschichte (thematische Führung) 17:00 Museum der bildenden Künste

Die Landschaft in der Malerei: Thematische Führung für Senioren mit Luisa Senkowsky 15:00

4. Mittwoch

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00

03 04

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 12:00 bis 20:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Tender – Malerei von

Martin Paul Müller 13:00 bis 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Der Weg alles Zeitlichen

– Malerei von Anna Bittersohl 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Jean-Damien Charmoille:

Disillusions in a french garden (peinture et autres oevres) 13:00 à 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Christian Brandl – In letzter

Minute (Malerei und Grafik) 13:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Klara Meinhardt – Graphic

Works, Installations, Objects 13:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 12:00 bis 20:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Leipziger Central Kabarett

Nehm se ’n Alten! Meigl Hoffmann und Karsten Wolf interpretieren Lieder von Otto Reutter 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Karsten Kaie – Ne Million ist so Kabarett Academixer Ein Ding der

Unmöglichkeit: Kabarett mit Matthias Egersdörfer 20:00 Theater der jungen Welt Die Verwandlung (ein Schauspiel nach Franz Kafka) 11:00

Kids Puppentheater Sterntaler Der

Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik Naumanns im Felsenkeller

Sport

Casey, Endless Heights, Rarity 19:00

HardRock

Nightlife Auerbachs Keller

Klassische Barmusik in der Mephisto Bar ab 21:00

Vortrag & Lesung Werk 2

Meditation 20:00

Andampfen! Saisoneröffnung im Modellbaupark ab 10:00

Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 20:00

freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

ziergang durch das Museum 10:00 bis 18:00 Felsenkeller Happy Pop-up-Market 11:00 bis 17:00

Markkleeberg, Modellbaupark Auenhain

Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51 Hits & Die

Die große Wörterfabrik (Puppentheater mit Musik ab 5 Jahre) 10:00

Abenteuer 10:00 bis 17:00

Die über Ländergrenzen hinweg gefeierte Rockband Magnum präsentiert auf ihrer ausgedehnten EuropaTournee mit „Lost on the Road to Eternity“ ihr inzwischen 20. Studioalbum. Man darf sich also auch auf neue fulminante Live-Shows der Brminghamer Band rund um Bob Catley und Tony Clarkin gefasst machen!

Sport Arena Handball Länderspiel Männer:

Bundesrepublik Deutschland gegen Serbien 19:00

Umland

Kids Kulturbastion Torgau Familienki-

no: Peter Hase (Fantasy von Will Gluck) 16:00

5.

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 12:00 bis 20:00

Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

Bach Museum Leipzig Osterspa-

Annette & Erasmus Schröter. Montevideo. Kuratorenführung in der aktuellen Ausstellung mit Andreas Höll 18:00

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00

Theater der jungen Welt

Freizeitpark Belantis Offen für

Schillerhaus, Menckestraße 42 Kostenlose Führung 15:00 Museum der bildenden Künste

MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Froschkönig (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 10:00 und 16:00

Specials

Kids

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00

schnell weg 20:00

Magnum

Nightlife

Umland

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00

Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

Museum der bildenden Künste

Auerbachs Keller Play it again

Eutritzsch gegen FC Lößnitz 15:00

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

Am Wasserschloss in Leutzsch

Haus Auensee Editors 20:00

Sportplatz an der Thaerstraße 5 Fußball Sachsenliga Männer: Lipsia

und Stickerei von Konstanze Siegemund 11:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Bowl + Play im Sachsenpark Puppentheater Sterntaler Der

Archiv Massiv in der Spinnereistraße Bildarchive 33 – Malerei

der Wolf (musikalisches Märchenspiel von Sergej Prokofjew ab 5 Jahre) im Venussaal 10:00 Theater der jungen Welt Der Vogel anderswo (Puppentheater ab 4 Jahre) 10:00 Elsapark in Neuschönefeld Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

The Grass is Greener, Spinnereistraße

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

und eingeschifft! 18:00

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Tender – Malerei von Martin Paul Müller 13:00 bis 18:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 19:00 Kabarett Academixer Leinen los

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Hits & Die Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 19:00

Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

sche Oper von Richard Wagner) 17:00

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Musik

Museum der bildenden Künste

Oper Leipzig Tannhäuser (romanti-

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 19:00

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51

Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51 Hits & Die

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00

Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

Cammerspiele, Kochstraße 132

Osterfeier in der Schlosskirche zum Sonnenaufgang 06:34

Musik

Boller Fritze, Berliner Straße

ner: SSV Markranstädt gegen Radebeuler BC 15:00

Ostermette 06:00

Auerbachs Keller As time goes by:

Specials

Markranstädt, Stadion am Stadtbad Fußball Sachsenliga Män-

Schloss Goseck Die traditionelle

Vogel anderswo (Puppentheater ab 4 Jahre) 16:00

Historisches Stadtbad, Eutritzscher Straße

Sport

Specials

Nightlife Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

fahrergottesdienst mit Liedermacher Wilfried Mengs 11:00

Martin-Luther-Kirche in Markkleeberg Osterfeuer und

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00

Specials Fahrradkirche Zöbigker Fahrrad-

Sunshine Disco 20:00

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00

Museum der bildenden Künste

no: Peter Hase (Fantasy von Will Gluck) 16:00

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Kulturbastion Torgau Familienki-

Specials

Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Bildarchive 33 – Malerei

und Stickerei von Konstanze Siegemund 11:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51 Hits & Die

Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße

Tender – Malerei von Martin Paul Müller 13:00 bis 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Der Weg alles Zeitlichen

– Malerei von Anna Bittersohl 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße

Jean-Damien Charmoille: Disillusions in a french garden (peinture et autres oevres) 13:00 à 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Christian Brandl – In letzter

Minute (Malerei und Grafik) 13:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Klara Meinhardt – Graphic

Works, Installations, Objects 13:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3

In Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00

Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof

Kabarett Leipziger Funzel

Rundgang mit Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Altes Rathaus Kostenlose Führung: Direktor Dr. Volker Rodekamp beleuchtet Glanz- und Schattenseiten der Leipziger Stadtgeschichte 17:00

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Doppelt hält besser! Entertainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30 Leipziger Central Kabarett

Sachsentaxi: S gladdschd glei! Kabarett mit Meigl Hoffmann 20:00 Find us on ...

FRIZZ April 2018


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 15

6. | 7. April 2018

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In

Krystallpalast Varieté Freestyle

– Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00

6.

Kabarett Leipziger Pfeffermühle D saster 20:00 Mörtelwerk (ehemals Kanal 28) Open Stage: Improvisationsthea-

ter und Comedy ab 20:00 Theater der jungen Welt Die

Verwandlung (ein Schauspiel nach Franz Kafka) 19:30

Kids Theater der jungen Welt Die

große Wörterfabrik (Puppentheater mit Musik ab 5 Jahre) 10:00 Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik Café Grundmann Hot Club d’Alle-

magne 20:00 Museum der bildenden Künste

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Nightlife

Galerie im Hotel Leipziger Hof

ultimative TV Party 20:00 klore und Schlager in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Freizeitpark Belantis Offen für

Abenteuer 10:00 bis 17:00 Völkerschlachtdenkmal Führung

zum Kennenlernen des bekannten Wahrzeichens 14:00 Museum der bildenden Künste

Schlaglichter. Führung in der Sammlung mit Annemarie Riemer inklusive Kaffee und Kuchen für Senioren 15:00

Sport Nordanlage im Sportforum

Glockenturmlauf für Schüler 3 Kilometer, Jugendliche und Frauen 6 Kilometer, Männer 12 Kilometer 18:15

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Einführung in den

Buddhismus mit Meditation 20:00 Villa Rosental Alles ist besser als

noch ein Tag mit dir ... Jan Fleischhauer erzählt die Geschichte über die Liebe, ihr Ende und das Leben danach 20:00 Kabarett Academixer Kabarettistische Lesung mit Bernd Lutz Lange und Tom Pauls 20:00 OAP, Klingenstraße 20a Offene Lesebühne 20:30

Umland

Kids Kulturbastion Torgau Familienki-

no: Peter Hase (Fantasy von Will Gluck) 16:00 Stadtkulturhaus Borna Ferienkino: Arietty – Die wundersame Welt der Borger 10:00

Specials Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Seniorentanz mit Peter Remmler 14:00

von Monte Christo (Musical von Jack Murphy und Frank Wildhorn) 19:30 Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00

Archiv Massiv in der Spinnereistraße Bildarchive 33 – Malerei

Auerbachs Keller Russische Fol-

Bühne Musikalische Komödie Der Graf Kabarett & Theater Sanftwut

Freitag

The Art in Music. Landed in Brooklyn. Jazz mit Julian und Roman Wasserfuhr 20:00 Naumanns im Felsenkeller Ne Obliviscaris 20:00 TV Club, Theresienstraße Die

Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

und Stickerei von Konstanze Siegemund 11:00 bis 18:00 Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00

Oper Leipzig Don

Juan /Mozart à deux (Ballett von Thierry Malandain) 19:30 Kabarett Leipziger Funzel So

wahr uns Spott helfe 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm

2 Nachtbonbon: Aber bitte mit Sahne 22:30 Cammerspiele, Kochstraße 132 Vier Volt Improvisationsshow

19:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser!

Entertainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30 Leipziger Central Kabarett Alle-

mallachen! Meigl Hoffmann in Best-ofForm 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle

– Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Puppentheater Sterntaler Die

Vermessung der Welt (Theater Fingerhut für Erwachsene) 20:00 Kabarett Academixer Mutti vor

der Tür 20:00

Kids Theater der jungen Welt Die

große Wörterfabrik (Puppentheater mit Musik ab 5 Jahre) 10:00 und 11:30

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51 Hits & Die

Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 19:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Tender – Malerei von

Martin Paul Müller 13:00 bis 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Der Weg alles Zeitlichen

– Malerei von Anna Bittersohl 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Jean-Damien Charmoille:

Disillusions in a french garden (peinture et autres oevres) 13:00 à 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Christian Brandl – In

letzter Minute (Malerei und Grafik) 13:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Klara Meinhardt – Gra-

phic Works, Installations, Objects 13:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

Rock Legenden

06 04

Musik Haus Leipzig, Elsterstraße

Four Styles performen Akustik, Klassik, Jazz, Flamenco 20:00 Arena Rock Legenden wie Karat, City, Maschine, Matthias Reim live 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Psycho and Ska Funkl

20:00 Naumanns im Felsenkeller

Patenbrigade Wolff, Edfulluran 21:00 Werk 2, Halle A Tocotronic 20:00 Werk 2, Halle D The Offenders

21:00

Nightlife Auerbachs Keller Erinnerungen an

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 Spizz SPIZZ Semesterstart Party 22:00 Naumanns im Felsenkeller All of the darkest music 23:00

Specials Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 15:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Führungen durch die

alte Spinnerei einschließlich dem Besuch dreier Galerien und einer Werkstatt 12:00, 13:00, 14:00, 15:00 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Die Musikerfamilie Bach (thematische Führung) 15:00

Umland

Kids Kulturbastion Torgau

Familienkino: Peter Hase (Fantasy von Will Gluck) 17:00

Sport Kanupark Markkleeberg

ICF Canoe Slalom Ranking: Free Training 08:30, Demonstration Run 17:15

7. Rock Arena Das Jahr beginnt mit einem Paukenschlag: Die Rock-Legenden sind zurück! Mit dabei sind Karat, City, Maschine und Mathias Reim. Das Gipfeltreffen deutscher Rockmusik mit leidenschaftlichen Kollaborationen und ungeahnten Duetten ist zu einer echten Marke avanciert. Ein gigantisches Rockerlebnis – energetisch, euphorisierend!

Samstag

Leipzig

Ausstellung Archiv Massiv in der Spinnereistraße

Bildarchive 33 – Malerei und Stickerei von Konstanze Siegemund 11:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Find us on ...

April 2018 FRIZZ


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 16

update

8. | 9. | 10. | 11. April 2018

K Leipzig BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Tender – Malerei von

Martin Paul Müller 11:00 bis 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Der Weg alles Zeitlichen

– Malerei von Anna Bittersohl 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Jean-Damien Charmoille:

Disillusions in a french garden (peinture et autres oevres) 11:00 à 16:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Christian Brandl – In letzter

Freizeitpark Belantis Offen für

16:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 11:00

Sport Stadion der Freundschaft, Kantatenweg Fußball Landesklasse

Männer: FC Blau-Weiß Leipzig gegen ESV Delitzsch 15:00 Sportplatz an der Thaerstraße 5 Fußball Sachsenliga Männer: Lipsia

Eutritzsch gegen FC Grimma 15:00 Kleine Arena am Sportforum

Vortrag & Lesung Kupfersaal, Kupfergasse 2 Live-

lyrix präsentiert: Man kennt das ja – Lesung mit Alex Burkhard 20:00 Oper Leipzig Opernplauderei mit Gundula Nowack (Spielleiterin) im Konzertfoyer 15:00

Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 11:00 bis 15:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bühne Haus Leipzig, Elsterstraße Aza-

bache Flamenco – Das pure Lebensgefühl zwischen Freude, Hoffnung, Leid 20:00 Musikalische Komödie Der Graf von Monte Christo (Musical von Jack Murphy und Frank Wildhorn) 19:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 16:30 und 20:30 Oper Leipzig Premiere: Herzog Blaubarts Burg (Oper von Béla Bartók) 19:00 Kabarett Leipziger Funzel So wahr uns Spott helfe 15:00 und 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm 2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 18:15 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Guchn tidschn:

Kabarett über die sächsische Lebensart und Komik mit Steffen Lutz Matkowitz 20:00 Leipziger Central Kabarett Allemallachen! Meigl Hoffmann in Best-ofForm 15:00 und 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 17:00

Kulturbastion Torgau Familienki-

no: Peter Hase (Fantasy von Will Gluck) 14:30

Musik Katholische Kirche St. Peter und Paul, Markkleeberg Feins-

lieb hat mich umfangen: Frühjahrskonzert der Markkleeberger Vocalisten 17:00 Kulturbastion Torgau The Aberlours 21:00 Kulturhaus Weißenfels Die große Hitparade mit G.G. Anderson, Olaf der Flipper, Monika Martin, Pia Malo, Sandro, Sascha Heyna und anderen 16:00

Specials Heimatmuseum Markranstädt, Markt 1 Das Heimatmuseum hat

seine Türen offen 09:30 bis 11:30 Stadthalle Markranstädt Feuerwehrball 18:00

Sport Artur-Becker-Sporthalle in Delitzsch Volleyball 2. Bundesliga

Männer: GSVE Delitzsch gegen DJK Hammelburg 20:00 Mehrzweckhalle Delitzsch, Karl-Marx-Straße Handball

Oberliga Männer: NHV Concordia Delitzsch gegen HC Burgenland 19:00 Sportpark Markkleeberg, Städtelner Straße Fußball Sach-

senliga Männer: Kickers 94 Markkleeberg gegen Radebeuler BC 15:00 Kanupark Markkleeberg ICF Canoe Slalom Ranking: Forerunner 08:15, Forerunner 14:00

8.

Kids Puppentheater Sterntaler Däu-

melinchen (Susa Ahrens Märchenteppich ab 4 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Die große Wörterfabrik (Puppentheater mit Musik ab 5 Jahre) 16:00

Musik Cammerspiele, Kochstraße 132

Cammer Concert: Apples in Space, Mortenson 21:00 Hellraiser Havok, Darkest Hour, Cephalic Carnage, Harlott 20:00 Altes Rathaus Bachische Musicken 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Jazz im Pool: 2 plus 3

gleich fünf 20:00 Werk 2, Halle D Klangfusion: Crazy

Generation Chor & Luksus Orchestra 19:00

Nightlife Spizz

SPIZZ Disco mit Andy 22:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1

Die 90er Bombe 22:00 Auerbachs Keller Klassische Barmusik in der Mephisto Bar 21:00 Hellraiser With Full Force Warm-upParty 23:30

Specials Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Führungen durch die alte

Spinnerei einschließlich dem Besuch dreier Galerien und einer Werkstatt 11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 15:00

16

Naumanns im Felsenkeller Lea

Porcelain 20:00 Werk 2, Halle D LEA 20:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Bowl + Play im Sachsenpark

Spedition und Logistik Bowling Cup 13:00 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Oper Leipzig Familienführung 11:00 Bach Museum Leipzig Überblicksführung mit Besichtigung des Sommersaals 11:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Brunch und Kabarett mit

Anke Geißler: Nicht vor den Kindern 10:30 Altes Rathaus Lutherzeit und Lotter-

wirtschaft: Kostümführung mit Karsten Pietsch als Hieronymus Lotter inklusive Rundgang zu Klostergasse und Thomaskirche 16:30 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 Die

Stadt als Bühne des Sports – Thematische Führung durch die aktuelle Ausstellung 15:00 Museum der bildenden Künste

Annette & Erasmus Schröter. Montevideo. Kuratorenführung in der aktuellen Ausstellung mit Andreas Höll 11:00 Werk 2, Halle A

Lauter Mukke Musikmarkt 11:00 bis 17:00 Turnhalle Holzhausen, Hauptstraße 37

Tür 16:00 und 20:00

Sonntag

Leipzig

Ausstellung Galerie im Hotel Leipziger Hof

no: Peter Hase (Fantasy von Will Gluck) 14:30

Sport Marktplatz in Wurzen Muldenta-

ler Städtelauf von Wurzen nach Grimma 10:00 Kanupark Markkleeberg ICF Canoe Slalom Ranking: Demonstration Run 09:00, Semifinals 10:30, Finals 14:15, Award Ceremony 16:00

Tischtennis Regionalliga Männer: TTC Holzhausen gegen Sportbund DJK Rosenheim 13:30 Sportpark Dölitz, Bornaische Straße 187 Fußball Landesklasse

Männer: Roter Stern Leipzig gegen SG Taucha 15:00

Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Nightlife Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Bowling Cup der Stadtreinigung 19:00

Vortrag & Lesung

9. Montag

Specials Martin-Luther-Kirche in Markkleeberg Deutsche aus Rus-

sland – Geschichte und Gegenwart: Eröffnung einer Ausstellung und gemeinsames Singen von deutschen Volksliedern mit Rjabinuschka 15:00

Vortrag & Lesung Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Jutta

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51 Hits & Die

Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 19:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Kabarett Academixer

Wie sagen wir’s dem Volk? Kabarett mit Matthias Deutschmann 20:00

Kids Theater der jungen Welt

Ginpuin. Auf der Suche nach dem großen Glück. Eine berührende Geschichte von Winnie Karnofka (ab 4 Jahre) 10:00 Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Soy Luna

08 04

Hipp – Die vergessene Queen of Jazz (Vortrag von Michael Ernst) 19:00 Gemeindezentrum im Weißbachhaus, Schulstraße 7 Die

Enrico Wirth interpretieren Jazz, Pop, Soul in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51 Hits & Die

Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 19:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

Bühne Lieber schön bescheuert als hässlich mit Diplom 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Schröpfungsgeschichte 20:00 Kabarett Academixer Leinen los

Pop

und eingeschifft! 20:00 Theater der jungen Welt Juller

(ein Schauspiel nach der Biografie des jüdischen Fußballers Julius Hirsch) 19:30

Arena

Museum der bildenden Künste

Soy Luna ist seit dem Start im Disney Channel im vergangenen Jahr ein weltweites Phänomen und gehört zu den Top-Formaten der Kids. Nun dürfen sich auch europäische Fans auf das Highlight freuen, denn die Hauptdarsteller der Serie, Karol Sevilla und Ruggero Pasquarelli, sind zusammen mit dem Original-Cast auf Europa-Tour!

matische Führung für Senioren durch die aktuelle Ausstellung 15:00 Museum der bildenden Künste

Schlaglichter. Führung in der Sammlung mit Annemarie Riemer für die Interessengemeinschaft 15:30

Vortrag & Lesung Beyerhaus, Ernst-SchnellerStraße Lesebühne kunstloses Brot

20:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Hilde

– Mein neues Leben als Frauchen: Eine Lesereise mit Ildikó von Kürthy 20:00

Leipzig

Dienstag

Kabarett & Theater Sanftwut

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00

Kanzlei Bowling Cup 19:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland! The-

Mittwoch

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

In Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Nightlife Auerbachs Keller Lia Roth und

11. 10.

Auf nach Finnland. Finnische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 11:00 bis 17:00

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3

pe: Joe F. Winter 20:00

Jahreszeiten: Eine Einführung in das Oratorium mit Musikwissenschaftler Thomas Kauba 18:00

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00

Musik Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Bowl + Play im Sachsenpark

Umland

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Museum der bildenden Künste

Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 Am Wasserschloss in Leutzsch

Auerbachs Keller Play it again

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Elsapark in Neuschönefeld Peter

Bowl + Play im Sachsenpark

Kinderbuchladen Serifee, Feinkost Das Knalltheater präsentiert:

Sport

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Kabarett Academixer Mutti vor der

Kulturbastion Torgau Familienki-

Oper zum Mitmachen zu Mozarts „Die Zauberflöte“ ab 6 Jahre 14:00 Puppentheater Sterntaler Däumelinchen (Susa Ahrens Märchenteppich ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

Musik

Stadtkulturhaus Borna Die Her-

Kids

Kids

Kids

Bühne

Umland

Arena Soy Luna live 18:00 Oper Leipzig Das klingt so herrlich:

kuleskeule präsentiert: Lachkoma (das Kabarett aus Dresden) 20:00

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Klara Meinhardt – Graphic

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00

von Monte Christo (Musical von Jack Murphy und Frank Wildhorn) 15:00 Oper Leipzig Boléro (Ballett von Johan Inger) 18:00 Leipziger Central Kabarett Von der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 18:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 15:00 Kabarett Academixer Mutti vor der Tür 18:00

Dornröschen und der Kasper (eine Clownerie zum Mitmachen ab 4 Jahre) 11:00 Theater der jungen Welt Ginpuin. Auf der Suche nach dem großen Glück. Eine berührende Geschichte von Winnie Karnofka (ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

Umland

Museum der bildenden Künste

Musikalische Komödie Der Graf

Basketball 2. Regionalliga Männer: USC Leipzig gegen BG Litzendorf 18:30

Minute (Malerei und Grafik) 11:00 bis 15:00 Works, Installations, Objects 11:00 bis 18:00

Bühne

Abenteuer 10:00 bis 17:00 Feinkost, Karl-LiebknechtStraße 36 Flohmarkt 10:00 bis

Kids Theater der jungen Welt

Ginpuin. Auf der Suche nach dem großen Glück. Eine berührende Geschichte von Winnie Karnofka (ab 4 Jahre) 10:00 Theater der jungen Welt

Rose Rose Rose (ein dreisprachiges Theaterstück von Malin Axelsson, Karin Serres und Marianne Ségol ab 13 Jahre) 18:00

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 12:00 bis 20:00 Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51

Hits & Die Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 20:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 12:00 bis 20:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 12:00 bis 20:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3

In Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bühne Haus Leipzig, Elsterstraße Eure

Mütter – Ich finde ja die Alten geil 20:00 Arena

Grease – Das Musical 20:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2

Jack Pop’s Circus of Science (eine knallbunte Sause mit Fakten, Gags und Musik) 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber schön bescheuert als hässlich mit Diplom 20:00 Oper Leipzig

Rheingold (Oper von Richard Wagner) 17:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Leipziger Central Kabarett

Von der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Find us on ...

FRIZZ April 2018


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 17

12. | 13. April 2018

Krystallpalast Varieté Freestyle

– Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Sie lassen sofort meine Frau

ins Bett! 20:00 Kabarett Academixer Leinen los

und eingeschifft! 20:00 Theater der jungen Welt Juller

(ein Schauspiel nach der Biografie des jüdischen Fußballers Julius Hirsch) 11:00

Kids Theater der jungen Welt Rose

Rose Rose (ein dreisprachiges Theaterstück von Malin Axelsson, Karin Serres und Marianne Ségol ab 13 Jahre) 10:30 Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik Werk 2, Halle D Bell, Book & Cand-

le 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Museum der bildenden Künste

Nachhall: In dem neuen Format treffen Kunst und Musik (sprich Musiker der musikalischen Komödie) in einem besonderen Rahmen aufeinander 20:00 Museum der bildenden Künste

Klinger im neuen Kontext. Thematische Führung zu den neuen Max-KlingerRäumen mit Jan Nicolaisen 18:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00

Vortrag & Lesung Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Jung entschlafen – Der

finnische Klassiker von Frans Eemil Sillanpää (eine Lesung mit Sebastian Guggolz und Suvi Wartiovaara) 19:00

Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In

Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bühne Kupfersaal, Kupfergasse 2 Heul

doch! Kabarett mit Simon Stäblein 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber schön bescheuert als hässlich mit Diplom 20:00 Oper Leipzig Die Walküre (musikalisches Drama von Richard Wagner) 17:00 Kabarett Leipziger Funzel Der helle Wahnsinn: Glotze total! Zapping durch fünf Funzelprogramme 20:00 Leipziger Central Kabarett

Warm up fürs Burn out: Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Academixer Keine weiteren Fragen: Kabarett mit Christian Ehring 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00 Theater der jungen Welt Pre-

miere: Dolores (Schmerz) ist ein Borderline-Tanz-Projekt von Hong Nguyen Thai 19:30

Kids Puppentheater Sterntaler Der

Wolf und die sieben jungen Geißlein (Theater WiWo ab 3 Jahre) 09:30 Theater der jungen Welt Rose Rose Rose (ein dreisprachiges Theaterstück von Malin Axelsson, Karin Serres und Marianne Ségol ab 13 Jahre) 10:30 Theater der jungen Welt Die süßesten Früchte (musikalisches Puppentheater ab 4 Jahre) 10:00 Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik

Umland

Haus Auensee Oonagh 19:00 Schillerhaus, Menckestraße 42 Theater Apron präsentiert: Spiritu-

Specials

Werk 2, Halle D Poems for Laila

Stadtkulturhaus Borna Tanztee

15:00

als aus Jiddischland 18:00 20:30

Nightlife TV Club, Theresienstraße Die

12. Donnertag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

ultimative TV Party 20:00 Auerbachs Keller Russische Folklore und Schlager in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Arena Once upon a dog! Cesar Millan erläutert den richtigen Umgang mit Hunden 20:00 Musikalische Komödie Babykonzert mit Werken von Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart im Venussaal 10:00 Altes Rathaus Verborgene Orte: Thematische Führung durch Schatzkammer und Gefängniszellen 16:00 Spizz SPIZZ Seitenquiz 19:30

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51 Hits & Die

Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00

MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Grafikdruckwerkstatt, Windscheidstraße 51 Hits & Die

Gedanken sind frei – Buchkunst, Grafik, Musik 10:00 bis 19:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In

Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory – Malerei

von Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00 Kunstraum D21, Demmeringstraße 21 A Fleshly School of Poe-

try – Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00 Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00

Bühne Parkgaststätte auf dem agra Messegelände Zauber der Travestie

19:00 Haus Leipzig, Elsterstraße Die

Bierhähne – Die Herren der Ringe 20:00 Musikalische Komödie Hape Ker-

kelings kein Pardon (Musical von Achim Hagemann und Thomas Hermanns) 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Und ewig bockt das Weib (jetzt noch bockiger) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Du

willst es doch auch! Comedy mit Tatjana Meissner 20:00 Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 Premiere: Die Wahl (ein

theatrales Jugendprojekt zu verschiedenen Weltanschauungen) 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132 Premiere: Forever Dead (die

theatrale Vorbereitung auf eine mögliche Zombie-Horror-Apokalypse) 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett A-Capella-Comedy

mit Muttis Kinder (sie produzieren funkelnde Klangkonstruktionen in schillernden Farben) 20:00 Leipziger Central Kabarett

Sächsische Spezialitäten: Eine Kochshow mit Szenen, Texten und Liedern von Lene Voigt, Erich Kästner, Walter Appelt, Ernst von Wolzogen 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Academixer Alles Wurschd 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle da capo 20:00 Theater der jungen Welt Dolores

(Schmerz) ist ein Borderline-Tanz-Projekt von Hong Nguyen Thai 19:30

13. Freitag

Kids Puppentheater Sterntaler Der

Wolf und die sieben jungen Geißlein (Theater WiWo ab 3 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Rose

Rose Rose (ein dreisprachiges Theaterstück von Malin Axelsson, Karin Serres und Marianne Ségol ab 13 Jahre) 10:30

Musik Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Arena Beatsteaks 20:00 Haus Auensee Wanda 20:00 Konfuzius Institut Konzert des

Ensembles der Renmin Universität 19:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Rockhaus 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Paisley & Still Trees 20:00 Naumanns im Felsenkeller

Storyteller, Forester, Hafensängers 20:00 Werk 2, Halle D Letzte Instanz

20:00

Nightlife

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Auerbachs Keller Erinnerungen an

Auf nach Finnland. Finnische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

Spizz SPIZZ Studentenklub Night 22:00 Naumanns im Felsenkeller

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 School of Rock 23:00

Specials Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 15:00

Find us on ...

April 2018 FRIZZ


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 18

update

14. | 15. | 16. | 17. April 2018

K Leipzig Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Führungen durch die alte

Kabarett Leipziger Funzel Nimm

2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Cammerspiele, Kochstraße 132

Forever Dead (die theatrale Vorbereitung auf eine mögliche Zombie-HorrorApokalypse) 20:00

Spinnerei einschließlich dem Besuch dreier Galerien und einer Werkstatt 12:00, 13:00, 14:00, 15:00 Bach Museum Leipzig Bach in Leipzig (thematische Führung) 15:00

Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 Die Wahl (ein theatrales

Tapetenwerk, Lützner Straße 91 Tapetenwerkfest mit neuen Aus-

Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Wie de Gusche

stellungen, offenen Ateliers, Musik und Gesprächen in allen Räumen 17:00 bis 24:00 Mörtelwerk (ehemals Kanal 28) Blick. Winkel. Vernissage einer

Ausstellung dreier Fotografen und mehr 19:00 Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Vernissage

einer Gruppenausstellung mit Malerei und anderen Arbeiten 18:00

Vortrag & Lesung Kupfersaal, Kupfergasse 2 Ruhr-

pottromantik – Poetry Slam mit Leonie Warnke 20:00

Umland

Musik Kulturbastion Torgau

The Blue Poets 21:00

Jugendprojekt zu verschiedenen Weltanschauungen) 20:00 ölig wird un dor Nischel qualmt: Steffen Lutz Matkowitz interpretiert eigene und andere sächsischen Texte 20:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 18:15 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Vier Hochzeiten und ein

Sündenfall – Brides of Burlesque by Lipsi Lillies & Bert Callenbach 19:30 Leipziger Central Kabarett

Kabarett mit Anke Geißler: Küchenschluss und zum Nachtisch Migräne 15:00 und 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 17:00 und 20:00 Kabarett Academixer Alles Wurschd 16:00 und 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Schröpfungsgeschichte 20:00 Theater der jungen Welt Dolores

(Schmerz) ist ein Borderline-Tanz-Projekt von Hong Nguyen Thai 19:30

14. Samstag

Leipzig

Ausstellung

Kids Puppentheater Sterntaler Der

Wolf und die sieben jungen Geißlein (Theater WiWo ab 3 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Der Vogel anderswo (Puppentheater ab 4 Jahre) 16:00

Musik Haus Leipzig, Elsterstraße

Mongolian meets Oriental (traditionelle mongolische Musik verschmelzt mit orientalischen Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen) 20:00

musik in der Mephisto Bar 21:00 Volkshaus Kleines Karli Beben: Solid Ground Party 23:00 Spizz SPIZZ Disco mit Marc Bash 22:00 Felsenkeller Leipzig eskaliert! 22:00 Werk 2, Halle A Disco 22:00

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

grüne Fee: Ghosttour mit Gänsehautfaktor und einem gemeinsamen Absinth in gespenstischer Atmosphäre 20:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Alte Spinnerei in Plagwitz, Spinnereistrasse 7 Großer Früh-

lingsrundgang der Galerien 11:00 bis 18:00 Freizeitpark Belantis Offen für

Abenteuer 10:00 bis 17:00 Volkshaus Kleines Karli Beben: Rock und Pop mit lokalen Bands, Ausschank und Barbecue im Hinterhof 15:00 bis 20:30 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 11:00

Sport Sportfeld an der Stahmelner Straße Rugby Bundesliga Männer:

RC Leipzig gegen SG Odin/Döhren 15:00 Turnhalle Holzhausen, Hauptstraße 37 Tischtennis Regionalliga

Männer: TTC Holzhausen gegen Sportbund Versbach 19:00 Sporthalle Leplaystraße

Tischtennis 2. Bundesliga Frauen: LTTV Leutzscher Füchse 1990 gegen TSV 1909 Langstadt 18:30

Umland

Bühne Kulturhaus Böhlen

Kids

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

Stadtkulturhaus Borna

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00

Gerhard Schöne: Denn Jule schläft fast nie! 15:00

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

St. Laurentiuskirche in Markranstädt

Musik Markranstädter Musiksommer: Die Jahreszeiten (Oratorium von Joseph Haydn) 18:00

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 11:00 bis 15:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory – Malerei von

Falk Gernegroß 11:00 bis 15:00 Kunstraum D21, Demmeringstraße 21 A Fleshly School of Poetry

– Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00 Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Kulturbastion Torgau Arena

Die Schlagernacht des Jahres mit Thomas Anders, Fantasy, Mickie Krause, Vanessa Mai, Michelle, Marianne Rosenberg, Voxxclub, Anna Zimmermann 18:00 Volkshaus Kleines Karli Beben: Suffy Sand 20:30 Hellraiser

Ensiferum 19:30 Völkerschlachtdenkmal

Konzert mit Gert Anklam (Saxophon) und Pina Rückert (Quarzklangschalen) 17:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Mia 21:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Electro Swing Sensation by

Dirty Honkers 20:00

15.

Specials Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Geister, Grusel,

Bordgeflüster – Das turbulente Musical um einen Gefängniswärter auf dem Weg in den Urlaub 20:00

Galerie im Hotel Leipziger Hof

Krystallpalast Varieté Freestyle

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

The Path of Genesis 21:00

Sonntag

Leipzig

Ausstellung Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 11:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Kunstraum D21, Demmeringstraße 21 A Fleshly School of Poetry

– Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Bühne

Kulturkino Zwenkau

Sing. Swing. Love. Jazz Chor „intune“ in Concert 19:30

Specials Markkleeberger See, Wassersportstation

Eröffnung der Wassersportsaison am Markkleeberger See ab 10:00 Martin-Luther-Kirche in Markkleeberg

Fahrradfest ab 16:00

Sport Sportcenter Markranstädt

Handball 3. Liga Frauen: SC Markranstädt gegen TSG Eddersheim 19:00

Beatsteaks

Musikalische Komödie

Alice im Wunderland (Ballett von Mirko Mahr) 15:00 Oper Leipzig Götterdämmerung (Bühnenfestspiel von Richard Wagner) 16:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Forever Dead (die theatrale Vorbereitung auf eine mögliche Zombie-Horror-Apokalypse) 18:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Kay Ray 19:00 Leipziger Central Kabarett

Warm up fürs Burn out: Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 18:00

– Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 15:00 Kabarett Academixer Anke Geißler: Vorsicht, freilaufender Nachbar! 18:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Die Theater Perle Leipzig spielt: Ein

Herz und eine Seele – Ekel Alfred (die Fernsehserie der 70er Jahre von Wolfgang Menge) 19:00

Kids Puppentheater Sterntaler Der

Wolf und die sieben jungen Geißlein (Theater WiWo ab 3 Jahre) 11:00 und 16:00 Theater der jungen Welt Der Vogel anderswo (Puppentheater ab 4 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Die süßesten Früchte (musikalisches Puppentheater ab 4 Jahre) 11:00 Werk 2, Halle D Kinder ins Werk: Kinderjazzküche 16:00

Musik Naumanns im Felsenkeller Birth

of Joy 20:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Alte Spinnerei in Plagwitz, Spinnereistrasse 7 Großer Früh-

lingsrundgang der Galerien 11:00 bis 16:00 agra Messepark Victoriaschau des internationalen Hundeverbandes: Start des Richtens 09:45, Sonderwettbewerbe 15:45, Siegerehrungen 17:15 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Überblicksführung 11:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Brunch und Comedy mit

Simone de Boudoir, Bert Callenbach, Mitzi von Sacher: Genuss ohne Grenzen 10:30 Hellraiser WXW Wrestling Tour 17:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland! The-

matische Führung durch die aktuelle Ausstellung 12:00 Schillerhaus, Menckestraße 42 Schillers Männerfreundschaften

(thematische Führung) 15:00 Völkerschlachtdenkmal

Und alles wegen Napoleon – Thematische Führung für Familien 14:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Familienführung in der aktuellen Ausstellung mit Hermine Brietzel und kreativen Aktionen zum Mitmachen 10:30

party: Ein Frühlingsfest mit Infoständen, Konzerten, Markttreiben mit regionalen Produkten, Workshops für die ganze Familie 10:00 bis 18:00

Sport Markranstädt, Stadion am Stadtbad Fußball Sachsenliga Män-

ner: SSV Markranstädt gegen Kickers 94 Markkleeberg 15:00

16. Montag

Leipzig

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Academixer Anke

Geißler: Vorsicht, freilaufender Nachbar! 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Theater der jungen Welt Dolores

(Schmerz) ist ein Borderline-Tanz-Projekt von Hong Nguyen Thai 11:00

Kids Theater der jungen Welt Der

Vogel anderswo (Puppentheater ab 4 Jahre) 10:00

Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

Umland

Bühne Kulturhaus Weißenfels

25 Jahre Tanzstudio Lattermann 17:00 Kulturhaus Böhlen

Bordgeflüster – Das turbulente Musical um einen Gefängniswärter auf dem Weg in den Urlaub 16:00

Ensiferum

freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Nightlife Auerbachs Keller Play it again

Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Bowl + Play im Sachsenpark

Kaufland Bowling Cup 20:30

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17

Meditation 20:00 Werk 2, Halle D

13

14

04

04

Der Osten ist blau-braun?! Podium zu den Ergebnissen der letzten Bundestagswahl, zu Folgen und Strategien 19:00

17.

Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

Dienstag

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00

Leipzig

Ausstellung

Bühne Musikalische Komödie Alice im

AlternativeRock

FolkMetal

Wunderland (Ballett von Mirko Mahr) 19:00 Oper Leipzig Siegfried (Bühnenfestspiel von Richard Wagner) 16:00

Arena

Hellraiser

Mit ihrer Band Beatsteaks haben sich fünf Freunde aus Berlin von einer kleinen Punk-Attraktion zu einer der erfolgreichsten Rockbands Deutschlands entwickelt. Nach einer kleinen Verschnaufpause meldet sich die Band nun zurück. Und Beatsteaks live bedeutet: Ekstase, Durchdrehen und kollektive Raserei!

Spricht man von den Größen des Folk Metal, kommt man nicht an Ensiferum vorbei, die mit „Two Paths“ erneut bestätigen, dass sie den Genre-Thron zu Recht besetzen. Das bisher sechste Alben der Finnen setzt noch einen drauf und ist zugleich ihr bisher organischstes, weitläufigstes Werk geworden.

Kabarett & Theater Sanftwut

18

thsche Hausmusik 17:00 Altes Kranwerk Naunhof Land-

Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00

rett mit Ralph Richter und Barbara Schüler: Dicke Luft und kein Verkehr – Der Zoff geht weiter 15:00 Kabarett Leipziger Funzel Der helle Wahnsinn: Glotze total! Zapping durch fünf Funzelprogramme 20:00

Specials Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Herfur-

Annette & Erasmus Schröter. Montevideo. Führung in der aktuellen Ausstellung mit Susanne Petri 11:00

Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 16:30 und 20:30

Musik! Werke von Klassik bis Filmmusik mit dem Schulze-Delitzsch-Frauenchor und dem Ottmar-Gerster-Akkordeonorchester 16:00

Museum der bildenden Künste

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 10:00 bis 16:00

Kabarett Leipziger Funzel Kaba-

Musik Kulturkino Zwenkau Wir machen

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Die Stasi – Entstehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse

Zweige – Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Find us on ...

FRIZZ April 2018


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 19

18. | 19. April 2018

Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In

Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory – Malerei

von Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00 Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00

Bühne Musikalische Komödie Alice im

Wunderland (Ballett von Mirko Mahr) 11:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Das Beste kommt zum Schuss 20:00 Kabarett Academixer Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen (Kabarett mit Sebastian Schnoy) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00 Theater der jungen Welt Dolores

(Schmerz) ist ein Borderline-Tanz-Projekt von Hong Nguyen Thai 11:00

Kids Bibliothek Gohlis, GeorgSchumann-Straße 105 Theater

im Globus präsentiert: Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel (rasantes Figurentheater ab 4 Jahre) 10:00 Elsapark in Neuschönefeld

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 Am Wasserschloss in Leutzsch

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik Anker, Renftstraße 1

Musikkneipe: Take it Naked 20:00 Arena

David Hasselhoff (hat niemals die Berliner Mauer eingerissen) 20:00 Naumanns im Felsenkeller

Heretoir, Wear your wounds 19:00 Werk 2, Halle D Akkordeonale 2018

– Internationales Akkordeon Festival 20:00

Nightlife Auerbachs Keller

Lia Roth und Enrico Wirth interpretieren Jazz, Pop, Soul in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Altes Rathaus

Begegnung mit Clara Schumann: Musikalische Führung mit Sopranistin Ulrike Richter als Clara Schumann durch das Museum 16:30 Zum arabischen Coffe Baum Kaffee rund um die Welt – Kaffeklatsch mit Anne Dietrich 17:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 Von

Armbrust bis Zinnmedaille – Führung mit Wolfgang Metz 17:00 Museum der bildenden Künste

Arno Rink. Ich male! Eröffnung einer aktuellen Ausstellung 18:00

Vortrag & Lesung Villa Rosental

Ein Flughafen im Aufwind – Chancen und Möglichkeiten für den Airport in Schkeuditz (Vortrag von Markus Kopp) 19:00

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 12:00 bis 20:00

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Museum der bildenden Künste

Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 12:00 bis 20:00

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00

Museum der bildenden Künste

Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 12:00 bis 20:00

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00

Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In

Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory – Malerei

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory – Malerei

von Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00

von Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00

Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00

Bühne Musikalische Komödie Hape Ker-

kelings kein Pardon (Musical von Achim Hagemann und Thomas Hermanns) 19:30 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Das Lumpenpack: Die Zukunft wird groß (Concert Comedy mit neue Liedern und alten Fressen) 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Das Beste kommt zum Schuss 20:00 Leipziger Central Kabarett

Sachsentaxi: S gladdschd glei! Kabarett mit Meigl Hoffmann 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Academixer

Lust (Kabarett mit Lars Reichow) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00 Theater der jungen Welt

Dolores (Schmerz) ist ein BorderlineTanz-Projekt von Hong Nguyen Thai 19:30

Kids Puppentheater Sterntaler

Hühnerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 09:30 und 16:00 Theater der jungen Welt Teil dich oder ich fress dich – Eine theatrale Mathematikstunde von Michaela Dicu und Winnie Karnofka (ab 10 Jahre) 10:00 und 12:00 Kleinzschocher, Schwartzestraße

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1

Estikay 20:00

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Männer, Mädels und Moneten – Ein Liebesaben(d)teuer 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132 FCK!T ist eine choreographische

Zerstörung der weißen Vorherrschaft 20:00

Nightlife Auerbachs Keller

Klassische Barmusik in der Mephisto Bar ab 21:00

Freitag 06.04. Preview (20:00 Uhr) Wildes Herz

der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Academixer Geölter Witz: Im Rahmen der Mona Lisa (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 20:00

14.04.18 Kabarett Die Reißzwecken aus Wittenberg Barbara Schüler & Ralph Richter „ Dicke Luft und kein Verkehr!“

Ab: Donnerstag 12.04. Das etruskische Lächeln (auch in OmdU)

Maria Magdalena (auch in OmdU)

Wildes Herz Ab: Donnerstag 26.04. Madame Aurora und der Duft von Frühling

Funzel-PREMIERE 04.05.18 Voraufführungen: 02. + 03.05.18 KARTEN SICHERN! „ Freude schöner Spötterfunken“

(auch in OmdU)

Auf Kinotour in Leipzig! Maybe, Baby! Ab: Freitag 27.04. Maybe, Baby!

Antonienstraße 21 04229 Leipzig Tel. 4 24 46 41

Leipziger Central Kabarett Von

weitere Termine unter www.schauburg-leipzig.de

09.05.18 IAF-Star Michael Trischan „ Heiter und so Weiter“ Nikolaistraße 6 - 10  04109  Leipzig Telefon:  +49 (341) / 9 60 32 32 Telefax:  +49 (341) / 9 60 20 44 www.leipziger-funzel.de

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00 Puppentheater Sterntaler Die

Grimmschwestern – Schräge Märchen quer gebürstet (Papperlapapp Puppenspiel für Erwachsene) 20:00 Theater der jungen Welt Dolores (Schmerz) ist ein Borderline-Tanz-Projekt von Hong Nguyen Thai 11:00 Theater der jungen Welt Open Stage: Eine offene Bühne für alles im Theaterlokal 19:00

Kids Theater der jungen Welt Teil

dich oder ich fress dich – Eine theatrale Mathematikstunde von Michaela Dicu und Winnie Karnofka (ab 10 Jahre) 10:00 und 12:00 Theater der jungen Welt Fische und süßer Brei (fließende Bilder ab 2 Jahre) 10:00 Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Werk 2, Halle D

Das MDR Sinfonieorchester intoniert Werke von Dobrinka Tabakova 20:00

Kino am Adler

Musik Naumanns im Felsenkeller Blood

Youth 20:00 Werk 2, Halle D Mr. Woodnote

20:30

Nightlife TV Club, Theresienstraße Die

18. 19. Mittwoch

Leipzig

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Die Stasi – Entstehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse

Zweige – Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00

Donnerstag

Leipzig

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse

Zweige – Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00

ultimative TV Party 20:00 Auerbachs Keller Russische Folklore und Schlager in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Bowling Cup der Kleingärtnervereine 18:00 Bach Museum Leipzig Bachs

Schüler berichten: Eröffnung einer aktuellen Ausstellung mit Musik 18:00 Völkerschlachtdenkmal Führung

zum Kennenlernen des bekannten Wahrzeichens 14:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Einführung in den

Buddhismus mit Meditation 20:00 Altes Rathaus Musikalische Spitzen-

klasse: Kerstin Sieblist im Gespräch mit Claudius Böhm zu seiner bald erscheinenden Gewandhauschronik 18:00

Find us on ...

April 2018 FRIZZ

19


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 20

update

20. | 21. | 22. April 2018

K Leipzig

Umland

Musik Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Musika-

lische Soiree der Hochschule für Musik und Theater 17:00 Kulturbastion Torgau Jane Lee Hooker 20:00

Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00 Bach Museum Leipzig Bachs Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00

Bühne Oper Leipzig Nabucco (Oper von Giu-

seppe Verdi) 19:30

20.

Zündeln oder löschen: Kabarett mit Annekatrin Michler 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Männer, Mädels und Moneten – Ein Liebesaben(d)teuer 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm 2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Führungen durch die alte

Spinnerei einschließlich dem Besuch dreier Galerien und einer Werkstatt 12:00, 13:00, 14:00, 15:00 Oper Leipzig Nachtführung 22:15 Bach Museum Leipzig Die Musikerfamilie Bach (thematische Führung) 15:00 Kleinmesse am Cottaweg Großer Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 24:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 15:00

Cammerspiele, Kochstraße 132

Freitag

Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 Die Wahl (ein theatrales

Ausstellung

Jugendprojekt zu verschiedenen Weltanschauungen) 20:00

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00

Leipziger Central Kabarett

Kabarett mit Anke Geißler: Sie haben da was an der Scheibe 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Academixer Nur Mut! Kabarett mit Sarah Hakenberg 20:00

Kids Friedenskirche Gohlis Theater im

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße

Musik

Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3

Morning Glory – Malerei von Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00 Kunstraum D21, Demmeringstraße 21

A Fleshly School of Poetry – Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00 Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11

Tropology. Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00

Kabarett mit Arnulf Rating 20:00

Musik Kulturhaus Böhlen Anrechtskon-

zert mit dem Leipziger Symphonie Orchester 19:30

Haus Auensee

Wirtz 20:00 Arena Das große Schlagerfest mit Flo-

rian Silbereisen und einer Künstlerriege der Extra-Extra-Klasse 19:30 Hellraiser Heathen Crusade by Primordial, Moonsorrow, Weg einer Freiheit 19:30 Naumanns im Felsenkeller

Dyse 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Erinnerungen an

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 Spizz

SPIZZ Disco mit Marc Bash 22:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1

420 Festival 20:00 Werk 2, Halle D

DOL 18 Festival mit Bliss Signal, DBIAPB, Songs for Pneumonia 23:00

Kunstraum D21, Demmeringstraße 21 A Fleshly School of Poetry

– Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00 Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 10:00 bis 16:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00 Bach Museum Leipzig Bachs Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00

Bühne Haus Auensee Dan Sperry präsen-

tiert schockierende Illusionen und exzentrische Komik 20:00 Musikalische Komödie Hape Kerkelings kein Pardon (Musical von Achim Hagemann und Thomas Hermanns) 19:00 Kabarett & Theater Sanftwut

21.

re: Kann das Gehirn das Gehirn verstehen? Eine theatrale Wissenschaftstour von Tatjana Rese und Matthias Eckoldt 19:30

In Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00

Bühne Kulturbastion Torgau Tornado:

Kabarett Leipziger Pfeffermühle da capo 20:00 Theater der jungen Welt Premie-

Globus präsentiert: Froschkönig (sympathisches Figurentheater ab 4 Jahre) 16:00 Puppentheater Sterntaler Hühnerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Fische und süßer Brei (fließende Bilder ab 2 Jahre) 10:00 Theater der jungen Welt Teil dich oder ich fress dich – Eine theatrale Mathematikstunde von Michaela Dicu und Winnie Karnofka (ab 10 Jahre) 10:30

Museum der bildenden Künste

Umland

FCK!T ist eine choreographische Zerstörung der weißen Vorherrschaft 20:00

Leipzig BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

20

Kabarett & Theater Sanftwut

Specials Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Samstag

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 16:30 und 20:30 Oper Leipzig Herzog Blaubarts Burg

(Oper von Béla Bartók) 19:00 Kabarett Leipziger Funzel Män-

ner, Mädels und Moneten – Ein Liebesaben(d)teuer 15:00 und 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm 2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Cammerspiele, Kochstraße 132

Leipzig

FCK!T ist eine choreographische Zerstörung der weißen Vorherrschaft 20:00

Ausstellung

Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 11:00 bis 15:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3

In Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory – Malerei von

Falk Gernegroß 11:00 bis 15:00

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 20:00 Leipziger Central Kabarett

Schützenhilfe: Klavierkabarett mit Christine Schütze 15:00 Leipziger Central Kabarett

Kabarett Weltkritik: Höhenflüge in Bodennähe (Kabarett mit Maxim Alexander Hofmann und Bettina Prokert) 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 17:00 und 20:00 Kabarett Academixer Sitzenbleiber 16:00 und 20:00

Hellraiser Majesty 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Take off your shirts 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00 Spizz SPIZZ Disco Special mit Andy

22:00 Felsenkeller Big 90s Party 22:00 Naumanns im Felsenkeller Depe-

che Mode & Electro Club Party 22:00 Werk 2, Halle D DOL 18 Festival mit

Uniform, Wreck and Reference 23:00

Specials Kleinmesse am Cottaweg Großer

Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 24:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Führungen durch die alte

Bowl + Play im Sachsenpark

Bowl Play Open mit Frühstück 09:30, Turnierstart 10:30 Neue Messe, Halle 2 Beauty Forum

Leipzig: Eine Kosmetikmesse zu aktuellen Trends, Produkten und Behandlungen 10:00 bis 18:00 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Oper Leipzig Öffentliche Hausführung 14:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Kaffeehausmusik – Musiker der Philharmonie Leipzig spielen klassische Salonmusik 15:00 bis 18:00 Feinkost, Karl-LiebknechtStraße 36 Streetfood Market 12:00

bis 21:00 Mörtelwerk (ehemals Kanal 28) Schwerter und Schweinehälften:

Ein ritterliches Spektakel mit Kupfer & Eisen, Volly Tanner, Trolljadanse und diversen Leibspeisen 18:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof

Altstadtrundgang mit Besuch der Thomaskirche 11:00

Sport Stadion der Freundschaft, Kantatenweg Fußball Landesklasse

Männer: FC Blau-Weiß Leipzig gegen HFC Colditz 15:00 Sportplatz an der Thaerstraße 5 Fußball Sachsenliga Männer: Lipsia

Eutritzsch gegen SSV Markranstädt 15:00 Schwimmhalle Mainzer Straße

Wasserball 2. Liga Ost Männer: HSG TH Leipzig gegen SC Chemnitz 15:30 Sporthalle Brüderstraße

Volleyball 2. Bundesliga Männer: L.E. Volleys gegen SSC Karlsruhe 19:30

Umland

Kids nerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Fische

und süßer Brei (fließende Bilder ab 2 Jahre) 16:00

Musik Martin-Luther-Kirche in Markkleeberg Little Jazz Mass

18:00 Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal

Musik

Anrechtskonzert mit dem Leipziger Symphonie Orchester 19:30

Werk 2, Halle 5 Leipzig zeigt Coura-

Kulturbastion Torgau Christian

ge! Das Jugendfestival mit Erase the Pace, Die Streber, Kein Alaska, 5Raum-Fenster, Das zweite Ich, Baby on the Bunch 19:00

und seine Oberkrainer 15:00

Specials Orangerie Gaschwitz in Markkleeberg Specksteinbearbeitung:

Workshop mit Antje Hövel im Begegnungszentrum 10:00 bis 15:00 Treffpunkt am Eingang zum agra Messepark, Raschwitzer Straße Frühlingsblüher und Gehölze

aus südlichen Ländern (thematischer Spaziergang mit Peter Gutte) 11:00 Heimatmuseum Markranstädt, Markt 1 Das Heimatmuseum hat

seine Türen offen 09:30 bis 11:30

Sport Stadion am Eichholz, Zwenkau

Fußball Sachsenliga Männer: VfB Zwenkau gegen VfB Empor Glauchau 15:00 Sportpark Markkleeberg, Städtelner Straße Fußball Sach-

senliga Männer: Kickers 94 Markkleeberg gegen BSC Rapid Chemnitz 15:00

Spinnerei einschließlich dem Besuch dreier Galerien und einer Werkstatt 11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 15:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle da capo 20:00 Puppentheater Sterntaler Hüh-

Kulturhaus Böhlen Saso Avsenik

Haase & Band 21:00 Kulturhaus Weißenfels

Kerstin Ott musiziert für alle, die immer noch lachen 20:00

22. Sonntag

Leipzig

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Kunstraum D21, Demmeringstraße 21 A Fleshly School of Poetry

– Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00

Bob Dylan

Blood Youth

Wirtz

18 04

19 04

20 04

Rock

AlternativeRock

Arena

Naumanns

Haus Auensee

Bob Dylan gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära und Songschreiber des Jahrhunderts. Seine überragende Bedeutung fand auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Nun kommt der Wegbereiter des Folkrock live nach Deutschland!

Es gibt sie erst seit kurzem, trotzdem ist Deutschland schon reichlich von ihnen betourt worden. Jetzt sind die englischen Alternative-Metaller Blood Youth wieder zurück und begeistern die Fans mit ihrer Kombination aus aggressiven Riffs und Sänger Tarsus’ leidenschaftlichen Vocals. Brutal heavy, aber auch sehr zugänglich.

Wirtz feiert dieses Jahr ein ganz besonderes Jubiläum: Zehn Jahre wandelt der ehemalige Frontmann von Sub7even nun schon erfolgreich auf Solopfaden. Nun erschien sein mittlerweile fünftes Studioalbum „Die fünfte Dimension“, was auf umfangreicher Tour mit schweißtreibenden, ehrlichen Rockshows zelebriert wird!

Rock

Find us on ...

FRIZZ April 2018


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 21

update

23. | 24. | 25. April 2018

Leipzig M Bach Museum Leipzig Bachs

Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00

Bühne

Zeitgenössische Kunst. Gespräche mit Benjamin Dittrich und Marcus Andrew Hurttig 11:00

Haus Auensee The very Best of Dire

Kids Oper Leipzig Es war einmal eine

schöne verzauberte Prinzessin: Oper zum Mitmachen zu Tschaikowskis „Schwanensee“ ab 6 Jahre 14:00 Musikalische Komödie Peter und der Wolf (musikalisches Märchenspiel von Sergej Prokofjew ab 5 Jahre) im Venussaal 11:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Die Kupferkinder präsentieren: Der mit dem Fuchs spricht (ein Schauspiel ab 8 Jahre) 16:00 Friedenskirche Gohlis Theater im Globus präsentiert: Froschkönig (sympathisches Figurentheater ab 4 Jahre) 16:00 Puppentheater Sterntaler Hühnerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 11:00 und 16:00 Theater der jungen Welt Fische und süßer Brei (fließende Bilder ab 2 Jahre) 11:00 Theater der jungen Welt Teil dich oder ich fress dich – Eine theatrale Mathematikstunde von Michaela Dicu und Winnie Karnofka (ab 10 Jahre) 17:00

Bühne Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Farbenwir-

bel: Tänze mit der Musikschule „Ottmar Gerster“ 16:00

16:00 und 20:00

Musik Bach Museum Leipzig Virtuose

Sonaten – Konzert mit Davit Melkonyan (Violoncello) und Mikayel Balyan (Cembalo) im Sommersaal 15:00 Völkerschlachtdenkmal Konzert mit dem Männerchor Leipzig-Nord 11:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Ruffiction 20:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

te um die Wette: Eine turbulente musikalische Reise mit Alexander Voigt 17:00 Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Das Ballett- und Tanzstudio Freystein präsentiert: Wasser ist mein Element (Kinder, Jugendliche und Erwachsene musizieren, singen, tanzen) 15:00

Kids Kulturkino Zwenkau Familienkino:

Die kleine Hexe (Fantasy von Michael Schärer) 15:30

Musik Rudolf-Hildebrand-Gymnasium in Markkleeberg Gitarrenkonzert

der Musikschule „Ottmar Gerster“ 11:00 Stadtkulturhaus Borna Anrechts-

konzert mit dem Leipziger Symphonie Orchester 18:00

Specials Treffpunkt am Eingang zum agra Messepark, Raschwitzer Straße Wilde Kräuter: Thematischer

Rundgang mit Kräuterfrau Kerstin Leubner 10:00 bis 12:00 Altes Kranwerk Naunhof Radler Café 13:00 bis 18:00

23. Montag

Leipzig

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

Sport Sportforum an der Jahnallee

Weitere Wettbewerbe in Verbindung mit dem Leipzig Marathon: Inlineskater 09:45, Marathonstaffel 10:20, Walking 11:00, Halbmarathon 12:45 Sportforum an der Jahnallee

Leipzig Marathon 10:00 Sportpark Dölitz, Bornaische Straße 187 Fußball Landesklasse

Männer: Roter Stern Leipzig gegen TSV Schildau 15:00 Stadion an der Delitzscher Straße 131

Fußball Landesklasse Männer: SG Rotation Leipzig 1950 gegen Bornaer SV 15:00 Sporthalle Brüderstraße

Handball Oberliga Männer: SG LVB Leipzig gegen HSV Apolda 15:00

rettistische Highlights mit den Pfeffermüllern 20:00 Kabarett Academixer Mutti vor der

Tür 20:00 Theater der jungen Welt Kann

das Gehirn das Gehirn verstehen? Eine theatrale Wissenschaftstour von Tatjana Rese und Matthias Eckoldt 11:00

Kids Theater der jungen Welt Fische

und süßer Brei (fließende Bilder ab 2 Jahre) 10:00 Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Nightlife Auerbachs Keller

Play it again Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Kleinmesse am Cottaweg

Großer Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 23:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Energieversorger Bowling Cup 20:30 Bowl + Play im Sachsenpark

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11

Tropology. Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Bach Museum Leipzig Bachs Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 12:00 bis 20:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 12:00 bis 20:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 12:00 bis 20:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3

In Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory –

Malerei von Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00 Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Bach Museum Leipzig Bachs Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Scherzschrittmacher 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Vor-

sicht Lachsalve! Ein Humorfeuerwerk aus drei Programmen 20:00 Leipziger Central Kabarett

Sturmfrei! Windstärke 6! Kabarett mit Antje Poser und Micha Kreft 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Kabarett Academixer Mutti vor der

Tür 20:00

Kids Haus Auensee Feuerwehrmann Sam

16:00 Theater der jungen Welt Gold!

Musiktheater von Leonard Evers und Flora Verbrugge (ab 5 Jahre) 10:00 Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett A-Cappella-Concert by

Maybebop 20:00

Nightlife

Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Freizeitpark Belantis Offen für

Abenteuer 10:00 bis 17:00 Oper Leipzig Ballettwerkstatt:

Schwanensee (öffentliche Probe und andere Einblicke in den Schaffensprozess vor der Premiere) 18:30 Museum der bildenden Künste

Die Landschaft in der Malerei. Führung in der Sammlung mit Luisa Senkowsky für die Interessengemeinschaft 17:00 Museum der bildenden Künste

Paul McCarthy und Christian Lemmerz. Reality Virtual Reality. Eröffnung einer aktuellen Ausstellung 18:00

Vortrag & Lesung Werk 2, Halle D China und Tibet:

Multivisionsvortrag der Architektin und Fotografin Antje Nessler 19:30

Umland

Ausstellung Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Aktfotografie von Tho-

mas Karsten: Auf der Suche nach Schönheit (eine Retrospektive zum 60. Geburtstag des Künstlers) 13:00 bis 18:00 Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11

Es leuchten die Sterne: Astrofotografie von David Wemhöner mit faszinierenden Einblicken in die Tiefen des Weltalls 13:00 bis 18:00 Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13

Haus und Hof: Fotografie von Sylvia Schade, Malerei von Titus Schade und Zeichnungen von Rainer Schade 10:00 bis 17:00

Musik Orangerie Gaschwitz in Markkleeberg Virtuose Gitarrenmusik mit

Roberto Legnani 20:00

Auerbachs Keller

Klassische Barmusik in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Kleinmesse am Cottaweg Großer

Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 23:00

Specials Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Seniorentanz

15:00 Mehrgenerationenhaus in Markranstädt, Weißbachweg 1

Modernes Markranstädt – barrierefrei?! Monatliches Treffen des Aktionskreises 17:30 bis 19:30

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Scherzschrittmacher 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Vor-

sicht Lachsalve! Ein Humorfeuerwerk aus drei Programmen 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Sie lassen sofort meine Frau ins

Bett! 20:00 Naumanns im Felsenkeller Sick –

Kabarett Leipziger Pfeffermühle 60+4 Jahre Pfeffermühle: Kaba-

Leipzig

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00

Bühne Haus Leipzig, Elsterstraße

Mittwoch

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00

Kabarett Academixer Mutti vor der

Neue Messe, Halle 2 Beauty Forum

Bastian Muhr. Kante. Familienführung in der aktuellen Ausstellung mit Hermine Brietzel und kreativen Aktionen zum Mitmachen 10:30 Kleinmesse am Cottaweg Großer Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 23:00

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

Michael Nast – Egoland (eine Reise in die Psyche unserer Gesellschaft) 20:00

Museum der bildenden Künste

Leipzig

Morning Glory – Malerei von Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00

Specials Leipzig: Eine Kosmetikmesse zu aktuellen Trends, Produkten und Behandlungen 10:00 bis 17:00 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Oper Leipzig Familienführung 11:00 Bach Museum Leipzig Überblicksführung 11:00 Kabarett Academixer Noch’n Witz? Brunch mit Ralf Bärwolff, Carolin Fischer und Enrico Wirth in der Gaststätte 11:00 Altes Rathaus Woyzeck – Die letzte öffentliche Hinrichtung auf dem Marktplatz (thematische Führung mit Besichtigung der Gefängniszellen) 11:00

Dienstag

Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Operet-

Kino Werk 2, Halle A Ocean Film Tour

24. 25.

Umland

Straits performed by Brothers in Band 19:00 Haus Leipzig, Elsterstraße Ger-

burg Jahnke – Frau Jahnke hat eingeladen 19:00 Musikalische Komödie Hape Kerkelings kein Pardon (Musical von Achim Hagemann und Thomas Hermanns) 15:00 Oper Leipzig La Traviata (Oper von Giuseppe Verdi) 18:00 Leipziger Central Kabarett In Würde albern: Musikkabarett mit der losen Skiffle Gemeinschaft 18:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 15:00 und 18:00 Kabarett Academixer Sitzenbleiber 18:00 Theater der jungen Welt Kann das Gehirn das Gehirn verstehen? Eine theatrale Wissenschaftstour von Tatjana Rese und Matthias Eckoldt 19:30 Felsenkeller Piet Smiet – Wir lieben diesen Zirkus 20:00

Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Vortrag & Lesung Museum der bildenden Künste

Tür 20:00 Alles andere als eine Lesung 19:00

Kids Theater der jungen Welt

Gold! Musiktheater von Leonard Evers und Flora Verbrugge (ab 5 Jahre) 10:00 Elsapark in Neuschönefeld

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 Am Wasserschloss in Leutzsch

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik Haus Leipzig, Elsterstraße

Kari Bremnes Band 20:00 Anker, Renftstraße 1

Musikkneipe: Panzerrohr 20:00 Arena

The Australian Pink Floyd Show 20:00

Nightlife Auerbachs Keller

Lia Roth und Enrico Wirth interpretieren Jazz, Pop, Soul in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Kleinmesse am Cottaweg

Großer Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 23:00

Vortrag & Lesung Kupfersaal, Kupfergasse 2

Sebastian 23 – Hinfallen ist wie anlehnen, nur später (das soll die Galionsfigur des deutschsprachigen Poetry Slams sein) 20:00

Pädagogen Bowling Cup 17:30 Oper Leipzig Blue Monday zur Pre-

miere von „Schwanensee“ im großen Saal 18:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17

Meditation 20:00

Umland

Vortrag & Lesung Stadtbibliothek Markkleeberg, Geschwister-Scholl-Straße 2a Gossenblues – Eine Lesung mit

Sunil Mann 19:30

Find us on ...

April 2018 FRIZZ

21


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 22

update

26. | 27. | 28. April 2018

K Leipzig

Vortrag & Lesung Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Boden,

Wasser und Licht als Faktoren der Naturentwicklung im Leipziger Neuseenland (Vortrag von Prof. Gert Brückner) 19:00

26. Donnerstag

Leipzig

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory – Malerei von

Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00 Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00 Bach Museum Leipzig

Bachs Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Scherzschrittmacher 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Vor-

sicht Lachsalve! Ein Humorfeuerwerk aus drei Programmen 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Premiere: I would prefer not to (eine Wall-Street-Story nach Herman Melville) 20:00 Leipziger Central Kabarett Am Stand der Dinge – Von Lumpen, Flaschen und Altpapier (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Academixer HG Butzko: Menschliche Intelligenz 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Theater der jungen Welt Kabale

und Liebe (der Klassiker von Friedrich Schiller) 19:30 Werk 2, Halle A Das Leipziger Tanztheater präsentiert: Synapsis – Eine Performance von Alessio Trevisani 20:00

Ausstellung Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Aktfotografie von Tho-

mas Karsten: Auf der Suche nach Schönheit (eine Retrospektive zum 60. Geburtstag des Künstlers) 13:00 bis 18:00 Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Es leuchten die Sterne:

Astrofotografie von David Wemhöner mit faszinierenden Einblicken in die Tiefen des Weltalls 13:00 bis 18:00 Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13

Haus und Hof: Fotografie von Sylvia Schade, Malerei von Titus Schade und Zeichnungen von Rainer Schade 10:00 bis 17:00

Kino Kulturkino Zwenkau

Hidden Figures (amerikanisches Drama von Theodore Melfi) 20:00

27.

Talk mit Michael Ernst 16:00 bis 17:30 Puppentheater Sterntaler Hans im Glück (Puppentheater Rosi Lampe ab 4 Jahre) 09:30 Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik

Freitag

Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 SOHN 20:00

Nightlife Auerbachs Keller

Russische Folklore und Schlager in der Mephisto Bar ab 21:00 TV Club, Theresienstraße

Die ultimative TV Party 20:00

Specials Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Völkerschlachtdenkmal

Führung zum Kennenlernen des bekannten Wahrzeichens 14:00 Spizz SPIZZ Seitenquiz 19:30 Kleinmesse am Cottaweg

Großer Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 23:00

Sport Arena

Handball Bundesliga Männer: SC DHfK Leipzig gegen THW Kiel 19:00

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00 Bach Museum Leipzig Bachs Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00

von Wolfgang Amadeus Mozart) 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Ranz & May präsentieren: Die Leute gucken schon! Eine Therapiesitzung in Sachen Scham 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Freche „Betthupferl“ mit Michael Ranz und Edgar May in der Theaterkneipe 22:30 I would prefer not to (eine Wall-StreetStory nach Herman Melville) 20:00

Ausstellung

tainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30 Leipziger Central Kabarett Offizielle Premiere: Am Stand der Dinge – Von Lumpen, Flaschen und Altpapier (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 20:00 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 20:00 Kabarett Academixer SOS Familienurlaub 20:00

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Die Stasi – Ent-

stehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse Zweige –

Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00

Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17

In Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00

Zur Geschichte des Pferderennsports in Leipzig (Vortrag von Hans-Volkmar Gaitzsch) 18:00

Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser! Enter-

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 14:00 bis 18:00

Leipzig

Vortrag & Lesung Einführung in den Buddhismus mit Meditation 20:00

Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Cammerspiele, Kochstraße 132

Simon & Garfunkel Tribute 19:30 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Dave Mackey: Singen und Spielen ist wie Atmen 20:00

– Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00

Oper Leipzig Die Zauberflöte (Oper

Anker, Renftstraße 1 Tierschutz

Kupfersaal, Kupfergasse 2

Kunstraum D21, Demmeringstraße 21 A Fleshly School of Poetry

Bühne

Kids

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße

Morning Glory – Malerei von Falk Gernegroß 13:00 bis 18:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle D saster 20:00 Theater der jungen Welt Kabale

Auerbachs Keller Erinnerungen an

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 Spizz Black Attack mit Snoop 22:00

Specials Kleinmesse am Cottaweg Großer

Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 24:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Führungen durch die alte

Spinnerei einschließlich dem Besuch dreier Galerien und einer Werkstatt 12:00, 13:00, 14:00, 15:00 Bach Museum Leipzig Bachs Schüler berichten: Thematische Führung durch die aktuelle Ausstellung 15:00 Tapetenwerk, Halle C01, Lützner Straße FIJUK Leipzig – Messe

für Buchkunst, Graphik, Comic und Publishing 18:00 bis 24:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Pangramme – learning

type design. Eröffnung einer Ausstellung mit Schriftdesigns von jungen Gestaltern aus der ganzen Welt 19:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 15:00

Vortrag & Lesung Musikalische Komödie Poetry

Slam 20:00

Umland

Ausstellung Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11

Es leuchten die Sterne: Astrofotografie von David Wemhöner mit faszinierenden Einblicken in die Tiefen des Weltalls 13:00 bis 18:00

Musik Kulturbastion Torgau

Danny Bryant & Band 21:00

Specials Kanupark Markkleeberg

XXL Paddelfestival mit Kanutouren, Schnupperkursen, Technikkursen, Testbootfahrten, Workshops und anderen Angeboten 15:00 bis 22:00

und Liebe (der Klassiker von Friedrich Schiller) 11:00

28.

Kids Puppentheater Sterntaler Hans

im Glück (Puppentheater Rosi Lampe ab 4 Jahre) 16:00

Musik Tenor 19:30

Samstag

Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Cover Me! Black Coffee –

The Finest of Funk, Soul, Pop 20:00 Naumanns im Felsenkeller Louka 20:00 Werk 2, Halle D Crematory 20:00

Nightlife Haus Leipzig, Elsterstraße

Roman Petermann und Roland Kohler laden zur Deld-Night-Party ein 20:00

Leipzig

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Die Stasi – Entstehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00

Unheilig & The Dark Tenor

Ghostemane

24 04

27 04

28 04

KlassikCrossover

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 11:00 bis 15:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Morning Glory – Malerei von

Falk Gernegroß 11:00 bis 15:00 Kunstraum D21, Demmeringstraße 21 A Fleshly School of Poetry

– Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00 Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Wächterstraße 11 Tropology.

Johannes Porsch switcht mit seinen Ansichten zwischen Fotografie, Design, Malerei und Skulptur zu gesellschaftlichen Fragen 10:00 bis 16:00 Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00 Bach Museum Leipzig Bachs Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00

Bühne Kupfersaal, Kupfergasse 2

DeGenerationskonflikt – Kabarett mit Paul Weigl 20:00 Oper Leipzig Der Freischütz (romantische Oper von Carl Maria von Weber) 19:00 Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 16:30 und 20:30

theater präsentiert: Synapsis – Eine Performance von Alessio Trevisani 20:00

Haus Auensee Unhewilig & The Dark

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Kabarett & Theater Sanftwut

Werk 2, Halle A Das Leipziger Tanz-

Johannes Falk

SingerSongwriter

22

Umland

Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 15:00 und 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm

2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Leipziger Central Kabarett Am

Stand der Dinge – Von Lumpen, Flaschen und Altpapier (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 15:00 und 20:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 18:15 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Wo de Bleisse

bläddschert: Steffen Lutz Matkowitz erinnert an Lene Voigt 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Herrlich gefährlich: Travestie mit Miss Chantal & Friends 20:30

MetalRap

Moritzbastei

Haus Auensee

Naumanns

„Von Mücken und Elefanten“ ist eine Geschichte vom Erfolg, sich treu zu bleiben, Träume zu Ende zu träumen, sich durchzubeißen und immer wieder neu zu erfinden. Auf seinem Album kreiert Johannes Falk einen hochmodernen Sound, der sowohl klein und zerbrechlich als auch hymnisch groß sein kann.

Die unheiligen Musiker Henning, Licky und Potti begeben sich mit The Dark Tenor und seiner Band auf eine musikalische Zeitreise durch fast zwei Jahrzehnte unheiliger und dunkler Musikgeschichte beider Bands und lassen klassische und rockige Elemente verschmelzen. Eine einzigartige Show!

Der 26-jährige aus Kalifornien zählt zu den Protagonisten des neuen Raps, definiert den Zugang zu Crossover neu und verbindet die Energie von Metal und Hardcore mit HipHop. Dabei zeigt sich der junge Amerikaner nicht nur sehr produktiv sondern auch nahe an seiner Fan-Base. Nun kommt Ghostemane auch nach Deutschland! Find us on ...

FRIZZ April 2018


14-23 Terminal 0418 LE:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.03.18 18:59 Seite 23

update

29. | 30. April 2018

Leipzig M Krystallpalast Varieté Freestyle

– Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 17:00 und 20:00 Kabarett Academixer SOS Familienurlaub 16:00 und 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle D saster 20:00 Theater der jungen Welt Premie-

re: Regarding the Bird (ein Solostück von Nitzan Cohen) 18:00 Felsenkeller Glitzer Glitzer Party

22:00 Werk 2, Halle A Das Leipziger Tanz-

theater präsentiert: Synapsis – Eine Performance von Alessio Trevisani 20:00

Kids agra Messepark, Treffpunkt am Hexenhaus gegenüber der Ökoschule Der gestiefelte Kater

berichtet von seinen Erlebnissen mit bekannten und weniger bekannten Märchenfiguren (thematische Wanderung) 10:00 bis 11:30 Musikalische Komödie Der Freischütz (romantische Oper von Carl Maria von Weber) in einer Fassung für Kinder ab 8 Jahre 15:00 Puppentheater Sterntaler Schön Hühnchen, schön Hähnchen ... Das Waldhaus (Theater WiWo ab 4 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Gold! Musiktheater von Leonard Evers und Flora Verbrugge (ab 5 Jahre) 16:00

Musik Neue Messe, Halle 1 Impericon

Festival by Boysetsfire, Comeback Kid, Heaven Shall Burn, Knocked Loose, Eskimo Callboy, Bury Tomorrow, Boston Manor and more 13:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64

Sedlmeir – Kraft aus Stärke schöpfen 20:00 Werk 2, Halle D VOXID 20:00

Nightlife Auerbachs Keller

Vortrag & Lesung

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Cammerspiele, Kochstraße 132

Werk 2, Halle D Nein, du gehst jetzt

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Kids

nicht aufs Klo! Vortrag und Diskussion mit Schulrechtsexperte Thomas Böhm 10:00

Umland

Ausstellung Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Es leuchten die Sterne:

Astrofotografie von David Wemhöner mit faszinierenden Einblicken in die Tiefen des Weltalls 13:00 bis 18:00

Musik Rudolf-Hildebrand-Gymnasium in Markkleeberg Klavierpodium

der Musikschule „Ottmar Gerster“ 09:30 Kulturbastion Torgau The Troggs 21:00

Specials Japangartencenter in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13a Vogelbörse 08:00 bis 11:00,

Aquarienbörse ab 13:30 Treffpunkt am Eingang zum agra Messepark, Raschwitzer Straße Rundgang mit Landschafts-

planer Dirk Seelemann zur besonderen Geschichte des Herfurthschen Parks 11:00 bis 13:00 Treffpunkt am Eingang zum agra Messepark, Raschwitzer Straße Thematische Führung mit

dem Nachtwächter durch den Kees’schen Park 21:00 Kanupark Markkleeberg

XXL Paddelfestival mit Kanutouren, Schnupperkursen, Technikkursen, Testbootfahrten, Workshops und anderen Angeboten 09:00 bis 22:00 Altes Kranwerk Naunhof

Werktag (Workshops) mit Holzkunst und Tischlern 09:00, Buchbinden 09:30, Weidenflechten 10:00, Steinmetzen 14:00

Klassische Barmusik in der Mephisto Bar 21:00 Spizz SPIZZ Disco mit Cat 22:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1

Über-30-Party 21:00

Specials Kleinmesse am Cottaweg Großer

Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 24:00

Sport Mehrzweckhalle Delitzsch, Karl-Marx-Straße

Handball Oberliga Männer: NHV Concordia Delitzsch gegen HC Glauchau/Meerane 19:30 Sportpark Markkleeberg, Städtelner Straße

Fußball Sachsenliga Männer: Kickers 94 Markkleeberg gegen VfL Pirna-Copitz 15:00

Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 21:00

29.

Archiv Massiv in der Spinnereistraße Führungen durch die alte

Spinnerei einschließlich dem Besuch dreier Galerien und einer Werkstatt 11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 15:00 agra Messepark

Antik- und Trödelmarkt 09:00 bis 15:00 Freizeitpark Belantis

Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Oper Leipzig Öffentliche Haus-

Sonntag

führung 14:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof

Altstadtrundgang mit Besuch der Thomaskirche 11:00

Sport Sporthalle Brüderstraße

Handball Oberliga Männer: SG LVB Leipzig gegen SG Pirna/Heidenau 19:30

Leipzig

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Die Stasi – Entstehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 10:00 bis 18:00

Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Filmische Werke und einzelne Installationen an der Grenze zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem 10:00 bis 18:00 Museum der bildenden Künste

Bastian Muhr. Kante. Zeichnungen von Organismen und ähnlichen Strukturen 10:00 bis 18:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergäßchen 3 In Bewe-

gung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte. Die Exposition thematisiert Bauten, Ereignisse, Sportarten, Persönlichkeiten 10:00 bis 18:00 Kunstraum D21, Demmeringstraße 21 A Fleshly School of Poetry

Vier Volt Improvisationsshow 19:00 Musikalische Komödie Der

Freischütz (romantische Oper von Carl Maria von Weber) in einer Fassung für Kinder ab 8 Jahre 15:00 Puppentheater Sterntaler Schön Hühnchen, schön Hähnchen ... Das Waldhaus (Theater WiWo ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00 Theater der jungen Welt Gold! Musiktheater von Leonard Evers und Flora Verbrugge (ab 5 Jahre) 16:00

Musik Alte Börse, Naschmarkt 2 Kon-

zert mit Stephan König 17:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 The Cool Quest 20:00

– Die Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Filme sollen Sinnlichkeit und Sexualität thematisieren 15:00 bis 19:00

Kleinmesse am Cottaweg Großer

Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 23:00

Sport Sporthalle Leplaystraße Tisch-

tennis 2. Bundesliga Frauen: LTTV Leutzscher Füchse 1990 gegen TTC Weinheim 14:00 Clara-Zetkin-Park KKH-LaufWettbewerbe mit Eröffnung 11:00, Bambinis 11:15, Schüler 11:45, Walking und Einsteiger 12:35, Fitnesslauf 13:25

andere Arbeiten von Harald Alff, Robert Deutsch, Ruth Habermehl, Metulczki, Stefan Schwarzmüller und anderen 15:00 bis 19:00 Bach Museum Leipzig Bachs Schüler berichten: Briefe, Bewerbungen und Zeugnisse geben Aufschlüsse über das Leben und den Unterricht des Thomaskantors 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Pangramme – learning

type design. Ein Kaleidoskop aktueller Schriftdesigns von jungen Gestaltern aus der ganzen Welt 11:00 bis 17:00

Kino Kulturkino Zwenkau Familienkino:

Bühne Leipziger Central Kabarett Am

Stand der Dinge – Von Lumpen, Flaschen und Altpapier (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 18:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Quarkkeulchen

und Goggolohres: Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr (politisches Kabarett mit Steffen Lutz Matkowitz) 19:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser! Enter-

tainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 18:30 Krystallpalast Varieté Freestyle – Die Streetart Show! Eine neue Generation von Akrobaten begeistert mit einem Mix aus Artistik, Musik und Videokunst 15:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Die Theater Perle Leipzig spielt: Ein

Herz und eine Seele – Ekel Alfred (die Fernsehserie der 70er Jahre von Wolfgang Menge) 19:00 Kabarett Academixer SOS Familienurlaub 18:00 Werk 2, Halle A Das Leipziger Tanztheater präsentiert: Synapsis – Eine Performance von Alessio Trevisani 20:00 Oper Leipzig

Gala zum Welttanztag mit Schülern der staatlichen Ballettschule Berlin 18:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Premiere: Hosen runter! Mannis neuer Streich 19:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 19:00 Kabarett Leipziger Funzel

Nimm 2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 21:30

Die Melodie des Meeres (Fantasy von Tomm Moore) 15:30

Specials

Specials agra Messepark

Antik- und Trödelmarkt 09:00 bis 15:00 Auerbachs Keller Lotter weiß,

Luther liebte Leipzig nicht! Stadtrundgang zur Pleißenburg, Thomaskirche, Barthels Hof, Marktplatz, Naschmarkt und zurück 17:00 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00 Augustusplatz

Welttanztag vom klassischen Ballett über Salsa, Tango, Hip-Hop, Line Dance, Street Dance bis Bauchtanz ab 11:00 Bach Museum Leipzig Überblicksführung mit Besichtigung des Sommersaals 11:00 Villa Rosental Tanz in den Mai! Intensiver Tanzkurs „Standard und Latein“ für Anfänger und Wiedereinsteiger 11:00

Kanupark Markkleeberg

XXL Paddelfestival mit Kanutouren, Schnupperkursen, Technikkursen, Testbootfahrten, Workshops und anderen Angeboten 09:00 bis 17:00 Kirche Schkeitbar

Gemischter Chor Räpitz: Frühlingsliedersingen 15:00 Altes Kranwerk Naunhof

Werktag (Workshops) mit Holzkunst und Tischlern 09:00, Buchbinden 09:30, Steinmetzen 10:00, Weidenflechten 10:00 Altes Kranwerk Naunhof Radler Café 13:00 bis 18:00

Sport Markranstädt, Stadion am Stadtbad

Fußball Sachsenliga Männer: SSV Markranstädt gegen Reichenbacher FC 15:00

30.

Begegnung mit Johann Sebastian Bach: Franz Schuchart berichtet als Thomaskantor über das Leben des berühmten Komponisten 11:00 Schillerhaus, Menckestraße 42 Ein Sonntagmorgen bei Oma

Montag

Leipzig

Museum der bildenden Künste

Klinger im neuen Kontext. Thematische Führung zu den neuen Max-Klinger-Räumen mit Jan Nicolaisen 11:00 Museum der bildenden Künste

Blind Adam. In Trance. Familienführung in der aktuellen Ausstellung mit Hermine Brietzel und kreativen Aktionen zum Mitmachen 10:30 Werk 2, Halle D

Act of Bhinneka will indonesische Kultur vorstellen und Integration voranbringen 17:00

Ausstellung BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Die Stasi – Entstehung, Entwicklung und Tätigkeit des Ministeriums als „Schutz- und Sicherheitsorgan“ des Staates 08:00 bis 18:00 MDR Gelände, Kantstraße, Foyer der alten Börse

Zweige – Malerei und Grafik von Katja Enders 10:00 bis 16:00

Die Schöne und das Biest

Ben Rogers

Metallica

29 04

29 04

30 04

Musical

Pop

2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Bühnamit aus Dresden präsentiert: Cäsar (das alte Rom als Parabel auf die heutige Zeit) 20:00 Leipziger Central Kabarett Von der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser! Enter-

tainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30 Kabarett Academixer Oberhalb der

Gürtellinie 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00

Kids Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 15:00 bis 18:00

Musik Arena Metallica 19:30 Gosenschenke, Menckestraße

Biergartenfest mit The Beaters 19:00 Hellraiser Asenblut, Bloodshed, Fjo-

ergyn 20:00

Nightlife Auerbachs Keller

Play it again Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Spizz Tanz in den Mai 22:00

Altes Rathaus

Schneider: Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums berichten von Friedrich Schiller und seinen Freunden 11:00

Kabarett Leipziger Funzel

Cammerspiele, Kochstraße 132

Nationalcircus 15:00

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Hosen runter! Mannis neuer Streich 20:00

Ausstellung Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Es leuchten die Sterne:

Bühne

Auerbachs Keller As time goes by:

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Lachen bis der Arzt kommt 20:00

Kulturhaus Böhlen Chinesischer

Nightlife

type design. Ein Kaleidoskop aktueller Schriftdesigns von jungen Gestaltern aus der ganzen Welt 10:00 bis 17:00

Kabarett Leipziger Funzel Nimm

Spinnerei, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst

Galerie ARTAe, Gohliser Straße 3 Stadtluft – Malerei und

von Tabea Surel mit schlichter Eleganz und klaren Linien 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Pangramme – learning

Umland

Astrofotografie von David Wemhöner mit faszinierenden Einblicken in die Tiefen des Weltalls 13:00 bis 18:00

Requiem for a failed State: Zeitgenössische Künstler hinterfragen Spätfolgen der untergegangenen DDR, der Wende und der Nachwendezeit 11:00 bis 18:00

Galerie Terra Rossa, Rossplatz 12 Porzellan – Becher, Schalen, Vasen

Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1

Tanz in den Mai 21:00

Specials Kleinmesse am Cottaweg

Großer Rummel mit Autoscooter, Bratwurst, Brause, Geisterbahn, Karussells, Riesenrad, Wasserbahn, Zuckerwatte und vieles mehr 14:00 bis 23:00 Freizeitpark Belantis Offen für Abenteuer 10:00 bis 17:00

Sport Johannapark Gutenachtlauf des Ver-

eins „Laufen gegen Leiden“ über zehn Kilometer 20:30

Umland

Specials Torhaus Markkleeberg, Kirchstraße 40 Hexenfeuer zur Walpur-

gisnacht 18:00

HardRock

Gewandhaus

Noch besser Leben

Arena

Die Geschichte dieser großen, selbstlosen Liebe ist eines der ältesten Märchen der Welt. Die romantische Erzählung um Bella und die furchteinflößende Kreatur ist eine Mischung aus Romantik und Dramatik. Jetzt dürfen sich die Zuschauer auch von „Die Schöne und das Biest – Das Musical“ gefühlvoll und rockig verzaubern lassen!

Ben Rogers ist ein klassischer Geschichtenerzähler, mit einer Stimme wie rauchgetränkter, verschlissener Samt, vollgesogen mit schwarzgebranntem Whiskey. Nun bricht Rogers auf, die Konzertgänger weltweit zu fesseln, denn das dunkle Charisma diese Mannes muss man live erlebt haben!

Sie sind eine der einflussreichsten und kommerziell erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten: Metallica, die 1981 von Sänger James Hetfield und Schlagzeuger Lars Ulrich gegründet wurden. Mit neuem Album „Hardwired … To Self-Destruct“ sind die Amerikaner derzeit weltweit auf „WorldWired Tour“! Support: Kvelertak aus Norwegen.

Find us on ...

April 2018 FRIZZ

23


24-25 Adressen 0418 LE:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 22.03.18 18:40 Seite 24

ADRESSEN K Leipzig

Bars und Cafés 100 Wasser Barfußgäßchen 15, Tel. 2157927 Barcelona Gottschedstrasse 12, Tel. 2126128 Barfusz Markt 9, Tel. 8 61 64 76 www.barfusz.de BasaMo Nürnberger Strasse 11, Tel. 9607654, www.BasaMo.de Bellinis Barfußgasse 3-5, Tel. 9617681 http://www.bellinis-leipzig.de Black Label Irish Pub Wolfgang-Heinze-Strasse 38, Tel. 4777972 www.blacklabel-pub.com Cafe ACAPULCO Karl-Liebknecht-Str. 42, Tel. 2252277 Cafe Central Reichsstr. 2, Tel. 1 49 23 70, www.cafecentral-leipzig.de Café Grundmann August - Bebel - Straße 2, Tel. 2228962 www.cafe-grundmann.de Café Luise Bosestrasse 4, Tel. 961 14 88 http://www.luise-leipzig.de Café Mule Spinnereistraße 7, Tel. 3513775 http://www.cafe-mule.de Café Puschkin Karl Liebknecht Str. 74, Tel. 3910105 http://www.cafepuschkin.de Café Westen Demmeringstrasse 32, Tel. 4772118

Milchbar Pinguin Katharinnenstr. 4, Tel. 9601979 www.milch-bar-pinguin.de Noch Besser Leben Merseburger Str. 25., Tel. 8 79 35 57 www.nochbesserleben.com Rumpelkammer Dresdner Str. 25, Tel. 20 54 66 66, www.rumpelkammer-leipzig.de Stein-Bar Cichoriusstraße, Tel. 2 61 52 00 Substanz Täubchenweg 67, Tel. 6894574 http://www.cafesubstanz.de Südbrause Karl-Liebknecht-Strasse 154, Tel. 3910181

Gasthaus & Gosenbrauerei Bayrischer Bahnhof Bayrischer Platz 1, Tel. 12457-60 http://www.bayerischerbahnhof.de Hopfenspeicher Oststr. 38, Tel. 1 24 88 98 www.hopfenspeicher.de La Grotta Ratsfreischulstrasse 6-8, Tel. 9629974/ -5 www.grottapalazzese.de Leipziger Brauhaus zu Reudnitz Mühlstraße 13, Tel. 2122744 http://www.reudnitzer.de Mr.Moto sushi bar Grosse Fleischergasse 21, Tel. 0341-2 12 78 98 www.moto-sushi.de

Volkshaus Karl-Liebknecht-Strasse 30-32, Tel. 2127222 www.volkshaus-leipzig.de

Bagel Brothers Nikolaistr.42, Tel. 9803330 www.bagelbrothers.com Barthels Hof Hainstr. 1, Tel. 1 41 31-0

Panorama Tower Augustusplatz 9, Tel. 7100590 Paulaner im Mückenschlösschen Waldstrasse 86, Tel. 9832051 www.mueckenschloesschenleipzig.de Paulaner Restaurant Klostergasse 3-5, Tel. 03 41/2 11 31 15 www.paulaner-leipzig.de

Prellbock Nonnenstrasse 42a, Tel. 4791784

Chocolate Gottschedstrasse 1, Tel. 2252727

Bellini’s Restaurant & Bar Barfußgäschen 03 Tel. 9 61 76 81 www.bellinis-leipzig.de

Restaurant und Bar Enchilada Richard-Wagner-Platz 1, Tel. 3 08 67 86 www.enchilada.de

Betten Költzsch Wolfgang-Heinze-Str. 20 Tel. 3 01 20 33 www.betten-koeltzsch.de

Ristorante La Grotta Ratsfreischulstrasse 6-8, Tel. 0341 - 962 99 74/75 www.grottapalazzese.de

Beyerhaus Ernst-Schneller-Strasse 6, Tel. 9613690

Sancho Pancha Industriestrasse 2, Tel. 4804284

Kanal 28 Am Kanal 28, Tel. 4972430 www.kanal-28.de Kildare City Pub Barfußgässchen 3-7, Tel. 9839740 http://www.kildare.de KILLIWILLY Traditional Irish Pub & Bar Karl-Liebknecht-Strasse 44, Tel. 2131316 http://www.killiwilly-pub.de Kowalski Ferdinand-Rhode-Strasse 12, Tel. 2126020 LUCCA BAR RATSFREISCHULSTRASSE 10, Tel. 22 55 677, www.lucca-bar.de

24

Daniels Bier Pub Der ultimative Nachttreff Wigandstraße 2, 04229 Leipzig Das Fass Johannisallee 20, Tel. 2619626 Drogerie Schillerweg (Ecke Menckestr.) 36, Tel. 22 28 64 66

Morrison's Irish Pub Ritterstrasse 38-40, Tel. 9615970

Ehemalige Centralapotheke Thomaskirchhof 12, Tel. 2118299

Mephisto Bar Grimmaische Str. 2-4, Tel. 2 16 10-0

Frau Krause Simildenstraße 8, Tel. 3 01 21 50

FRIZZ April 2018

Galerie für Zeitgenössische Kunst Karl-Tauchnitz-Strasse 11, Tel. 140 81 0 www.gfzk.de

Info & Vorverkauf City Trax / Mrs. Hippie Karl-Liebknecht-Str. 36 CULTON Peterssteinweg 7-9, Tel. 2114121 www.culton.de MDR Ticketgalerie Hainstr. 1, Tel. 14 14 14 www.ticketgalerie.de Musikalienhandlung Oelsner Schillerstraße 5, Tel. 0341- 960 5200

Cinémathèque in der naTo Karl-Liebknecht-Str. 48, Tel. 3 03 91 33 www.cinematheque-leipzig.de CineStar Petersstr. 44, Tel. 3 36 63 33 www.cinestar.de Kinobar Prager Frühling Bernhard-Göhring-Str. 152, Tel. 3 06 53 33 www.kinobar-leipzig.de Passage Kinos Hainstraße 19a, Tel. 2 17 38 60 www.passage-kinos.de Regina Palast Dresdner Straße 56, Tel. 6 49 21 11 www.bofimax.de

Restaurant Apels Garten Kolonadenstrasse 2, Tel. 9607777 www.apels-garten.de

Ristorante da Vito Nonnenstraße 11b, Tel. 4 80 26 26 www.da-vito-leipzig.de

Irish Pub Bulls Eye Holzhäuser Strasse, Tel. 8775000

Horns Erben Arndtstr. 33, www.horns-erben.de

Ratskeller Lotterstrasse 1, Tel. 1234567 www.ratskeller-leipzig.de

Conne Island-Café Koburger Str. 3, Tel. 3 01 30 38 www.conne-island.de

frizz Karli Karl-Liebknecht.Str. 40 Tel. 4 42 88 82, www.frizz-karli.de

Wall Street Humboldtstrasse 18a, Tel. 9613564

CINEDING Karl-Heine-Str. 83, Tel. 4 77 31 51 www.cineding-leipzig.de

Pleißenkeller Mahlmannstrasse 1, Tel. 9956191

CHILLUM Karl-Liebknecht-Strasse 74, Tel. 3910105

Galerie EIGEN + ART Spinnereistrasse 7. Halle 5, Tel. 0341.960 7886. www.eigen-art.com

Cineplex Leipzig Ludwigsburger Str. 13, Tel. 0341/42696 - 0 www.cineplex.de

Academixer Keller Kupfergasse 3-5, Tel. 9 60 20 00 www.academixer.com

AUGUSTUS Augustusplatz 14, Tel. 9609 603 www.Restaurant-Augustus.de

Haus Steinstraße Steinstr. 18, Tel. 3913219 www.haus-steinstrasse.de.de

Kinos

Gastronomie

Auerbachs Keller Grimmaische Str. 2-4, Tel. 21 61 00 www.auerbachs-keller-leipzig.de

Tonellis Neumarkt 9 Tel. 0178 - 2 93 30 01 www.tonellis.de

Schauburg Antonienstr. 21 Tel. 4244641 www.schauburg-leipzig.de

Live Absturz im Feinkostgelände Karl-Liebknecht-Straße 36, Tel. +49 341 3011601 www.feinkost-le.de Anker e. V. Renftstraße 1, (Interim in der Gustav-Kühn-Str. 8) Tel. 9 12 83 27 www.anker-leipzig.de

KulturLounge Hinterhaus Dresdner Str. 25 (Eingang Ludwig-Erhardt-Str.) Tel. 0177 - 4 33 43 02, www.kulturlounge.de Kulturhaus Sonne Schulstraße 10, Tel. 034204 / 63450 www.sonneschkeuditz.de Leipziger Reit- und Rennverein Scheibenholz Wundtstraße 4, Tel. 9 60 43 27 www.galoppimscheibenholz.de Mühlstraße e.V. Mühlstr. 14, Tel. 9 90 36 00 www.muehlstrasse.de Mendelssohnhaus Goldschmidtstr. 12, Tel. 1270294 www.mendelssohn-stiftung.de Moritzbastei Universitätsstr. 9, Tel. 7 02 59-0 www.moritzbastei.de Noch Besser Leben Merseburger Strasse 25, Tel. 4773305 www.nochbesserleben.com Parkbühne GeyserHaus Kleiststr. 52, Tel. 9115430 www.geyserhaus.de Raum der Stille Hainstraße 12, Tel. 2 12 57 04 Schumann Haus Inselstr. 18, Tel. 3939620 www.schumann-verein.de

Haus des Buches Gerichtsweg 28, Tel. 9 95 41 34 www.haus-des-buches-leipzig.de HS für Grafik und Buchkunst Wächterstr. 11, Tel. 2135 0 www.hgb-leipzig.de Kamera- und Fotomuseum Gottschalkstr. 9, Tel. 6515711 www.fotomuseum.eu Kunstgriff Galerie Karl-Liebknecht-Str. 16, Tel. 2 12 41 97 Kunsthalle der Sparkasse Otto-Schill-Straße 4a, Tel. 986-9898 www.kunsthalle-sparkasse.de Kunstverein Elsterpark Nonnenstr. 42 A, Tel. 4793535

Laden für Nichts Spinnereistr. 7 | Halle 18, Tel. 46 259 86 www.ladenfuernichts.de

VILLAkeller Lessingstr. 07, Tel. 3552 040 www.villakeller.de

MAERZgalerie Spinnereistr. 7, Tel. 9985972 www.maerzgalerie.de

Villa Rosental Humboldtstrasse 1, Tel. 9804059 www.villa-rosental.de

MISCHHAUS LEIPZIG Breslauer Str. 37, Tel. 86 12 203 www.mischhaus.de

Zentralstadion Am Sportforum 1, Tel. 2341111

Museum der bildenden Künste Katharinenstr. 10, Tel. 21699914 www.mdbk.de

ZOO Leipzig Pfaffendorfer Str. 29, Tel. 5 93 35 00, www.zoo-leipzig.de

Museen & Galerien Alte Börse Stadtgeschichtliches Museum Barfußgäßchen 4, Tel. 9610368

Sol Y Mar Gottschedstrasse 4, Tel. 2117708 www.solymar.de

BELANTIS Zur Weißen Mark 1, Tel. 01378 - 40 30 30 www.BELANTIS.de

Bach-Museum Thomaskirchhof 16, Tel. 91 37-200 www.bach-leipzig.de

Sole Mio Ristorante & Pizzaria Hauptstr. 22, 04288 Leipzig (Holzhausen) Tel. (034297) 60 51 58

Conne Island Koburger Str. 3, Tel. 3 01 30 28

Deutsche Bücherei Deutscher Platz 1, Tel. 2 27 13 24 www.ddb.de

Halle 5 Windscheidstr. 51, Tel. 3 05 58 60 www.halle5.de

Grassi-Museum Johannisplatz 5-11, Tel. 9 73 07 70 www.grassimuseum.de

UT Connewitz Wolfgang-Heinze-Str. 12A, Tel. 4626776 www.utconnewitz.de

Arena Leipzig Am Sportforum 1, Tel. 2341-0 www.wm-2006-leipzig.de

Stelzenhaus Weißenfelser Straße 65, Tel. 0341-4 92 44 45 www.stelzenhaus-restaurant.de

Gohliser Schlößchen Menckestraße 23, Tel. 58 96 90 www.gohliser-schloss.de

Künstlerresidenz Blumen Kolonnadenstr. 20, Tel. 2 25 49 23 www.residence-blumen.de

Santa Anna Seeweg 1, Tel. 9023814

Steakhaus Piccolo Gustav-Adolf-Strasse 17, Tel. 9800196

Galerie Süd Karl-Liebknecht-Str. 84, Tel. 3 9139 98

UnterRock im Geyserhaus Gräfestr. 25, Tel. 912 74 98

Antikenmuseum der Universität Leipzig Nikolaikirchhof 2, Tel. 9730700 www.uni-leipzig.de

froelich & herrlich Kulturbar im Westflügel Hähnelstr. 27, Tel. 2 60 90 06 facebook.com/FroelichHerrlich

Galerie Hotel Leipziger Hof Hedwigstr. 1-3, Tel. 0341/6974-0 www.leipziger-hof.de

Museum für Druckkunst Nonnenstr. 38, Tel. 231620 www.druckkunst-museum.de Museum in der Runden Ecke Dittrichring 24, Tel. 9 61 24 43 www.runde-ecke-leipzig.de Museum zum Arabischen Coffe Baum Kleine Fleischergasse 4, Tel. 9610060 Musikinstrumenten-Museum Thomaskirchhof 20, Tel. 6870790 www.uni-leipzig.de Naturkundemuseum Lortzingstr. 3, Tel. 982210 www.kunst-und-kultur.de

Ecksteingalerie Bornaische Str. 51, Tel. 0178 754 78 77 www.ecksteingalerie.de

NEUBAU -Stadtgeschichtliches Museum Böttchergäßchen 3, Tel. 965130 www.stadtgeschichtlichesmuseum-leipzig.de

Forum 1813 Prager Straße 210, Tel. 8 78 04 71

Schillerhaus Menckestr. 42, Tel. 5 66 21 70

Thoni Cafe-Bar Johannisallee 7, www.thoni-cafe-bar-leipzig.de

Haus Auensee Gustav-Esche-Strasse 4, Tel. 4 67 00 00 www.haus-auensee-leipzig.de

Galerie am Sachsenplatz Katharinenstr. 11, Tel. 9602276 www.galerieamsachsenplatz.de

Sportmuseum Leipzig Am Sportforum 10, Tel. 9806491 www.sportmuseum-leipzig.de

Thüringer Hof zu Leipzig Burgstrasse 19, Tel. 9944994 http://www.thueringer-hof.de

Haus der Demokratie Leipzig Bernhard-Göring-Strasse 152, Tel. 3065100, www.hddl.de

Galerie ARTAe Gohliser Str.3, Tel. 35520466 www.artae.de

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig Grimmaische Str. 6, Tel. 22 20-127


24-25 Adressen 0418 LE:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 22.03.18 18:40 Seite 25

ADRESSEN Leipzig M

Nachtleben Angels Tabledance Leipzig Dessauer Strasse 24, Tel. 91 88 38 2 www.angels-leipzig.de Café Telegraph Dittrichring 18, Tel. 1494991 www.cafe-telegraph.de Club VelVet Körnerstraße 68, Tel. 30 32 00 1 www.clubvelvet.de Dark Flower Hainstr. 12-14, Tel. 0163 / 633 00 11 www.darkflower.de Die Scheune Oberdorfstr. 15, Tel. 8620402 Duke Riemannstr. 52 First Whiskey Bar Strohsackpassage / Nikolaistr. 6, Tel. 2 12 63 51 www.whisky-bar.de

Nachtcafe Leipzig Petersstraße 39-41, Tel. 2 11 77 08 www.nachtcafe.com Night Fever Gottschedstr. 4, Tel. 1 49 99 90 www.night-fever.net Spizz Leipziger Jazz & Music-Club Markt 9, Tel. 9608043 http://www.spizz.org Staubsauger Karl-Liebknecht-Str. 95, Tel. (0)341 99 13 656 www.staub-sauger.de SWEAT Club Petersteinweg 17 www.myspace.com/wetwetsweat Tanzcafé Ilses Erika Bernhard-Göring-Str. 152, Tel. 3065 111 www.ilseserika.de

Leipziger Erwerbslosen Zentrum Georg-Schumann-Str., Tel. 9 61 41 21 www.erwerbslosenzentrum.de

EuroEddy´s FamilyFunCenter Kastanienweg 1, Tel. 9406244 www.euroeddy-leipzig.de

Mobiler Behindertendienst Leipzig e.V. Tauchaer Str., Tel. 60 91 00

Kampfkunstakademie "Am Waldplatz"," Gus tav -Adolf-Straße 45 Tel. 9 80 74 68

Opferhilfe Sachsen e. V. Sternwartenstr., Tel. 2 25 43 18 Psychosoziale Kontakt- & Beratungsstelle Gneisenaustr., Tel. 5 93 13 00 Rosa Archiv Leipzig Nikolaistr. 16, Tel. 0176-75 22 33 30 www.rosa-archiv.de.de Suchtzentrum + Psychosoziale Tel. 5 66 24 24

Flowerpower Riemannstr. 42, Tel. 9 61 34 41 www.flower-power.de

TV-Club Theresienstraße 2, Tel. 550 39 85 www.tv-club-leipzig.de Twenty One Gottschedstrasse 2, Tel. 2307695 www.twentyone-leipzig.de

Four Rooms Täubchenweg 26, Tel. 01 73/5 65 03 70 www.fourooms.net

Villa Lessingstr. 7, Tel. 3 55 20 40 www.villa-leipzig.de

Zum Kakadu Roßplatz 4, Tel. 211 9 211 www.kakadu-leipzig.de

Werk II Kochstr. 132, Tel. 30801-40 www.werk-2.de

Leipziger Ballhaus Gießerstr. 66, Tel. 2318555 www.leipziger-ballhaus.de McCormacks Karl-Liebknecht-Str. 75, Tel. 3 01 97 96 www.mccormacks.de

Rat & Hilfe Aids-Hilfe Leipzig e. V. Ossietzkystr., Tel. 2 32 31 26 Beauftragte f. gleichgeschlechtliche Lebensweisen Friedrich-Ebert-Str., Tel. Für Lesben: 1 23 67 42 Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt Härtelstraße 11, Tel. 2618647, 0178 5162937 www.opferperspektive.de

Metropolis Tabledance Lounge Große Fleischergasse 4, Tel. 462 56 15 www.metropolis-leipzig.de

KIESER TRAINING Grimmaische Straße 13, Tel. 9 90 44 55 Ladybalance Kohlgartenstr.11, Tel. 6 86 58 60 www.ladybalance.de

Frauennotruf (24 h) Karl-Liebknecht-Str. 59, Tel. 39 111 99 Jugendhaus Leipzig e. V. Richard-Lehmann-Str., Tel. 3 02 66 21

ActivSport Waldbaurstr. 4-6, Tel. 0341 241 27 82 Aikido-Schule Hohe Str.9-13, Tel. 2 12 55 55 Aktiv Forum Leipzig Georg-Schumannstr. 50, Tel. 90 95 975 www.aktiv-forum-leipzig.de Alma En Velo / Tango Argentino Holbeinstr.29, Tel. 0173/5797145 www.alma-en-vuelo.de Badeanstalt Freizeit & Fitness An der Badeanlage 1, Tel. (03 42 97) 8 90 19

Leipziger Pfeffermühle Katharinenstr. 17, Kretschmann’s Hof www.kabarett-leipzigerpfeffermuehle.de Leipziger Tanztheater Johannes-R.-Becher-Straße 22, Tel. 338 55 30 Poseidon Sport- und Gesundheitscenter Am Poseidon 2, Markkleeberg Tel. (0341) 3 58 09 21 (ab 14 Uhr) Sachsentherme am Paunsdorf-Center Schongauer Str.19, Tel. 25 99 90 Sport- und Freizeitpark Paunsdorf Schongauer Str.37, Tel. 25 94 60 Tangomanie Hans-Poeche-Strasse 2-4, Tel. 2235080 www.tangomanie.com

Väteraufbruch für Kinder e.V. Tel. 0700-300 400 77 www.vafk-leipzig.de

Sport, Fitness und Tanz

Kosmoshaus Gottschedstr. 1, Tel. 233 44 22

Kanupark Markkleeberg Wildwasserkehre 1, Tel. 034297 141291 www.markkleeberg.de

Krystallpalast Varieté Magazingasse 4, Tel. 14066-20

LE Kickerhall Markranstädter Str. 8 a, Tel. 47 84 35 70 www.kickerhall.de Leipziger Laufladen Brühl 33, Tel. 225 2080

Tanzsportclub Leipzig e.V. An der Burgaue 16, Tel. 44 27 382 www.tanzsportclub.de

Theater und Bühne

LOFFT Lindenauer Markt 21, Tel. 35 59 55 10, www.lofft.de Musikalische Komödie Dreilindenstr. 30, Tel. 12 61 19 Neues Schauspiel Lützner Str. 29, www.neues-schauspielleipzig.de Oper Augustusplatz 12, Tel. 12 61 261, www.oper-leipzig.de Puppentheater Sterntaler Talstr. 30, Tel. 9 61 54 35 Schaubühne Lindenfels Karl-Heine-Straße 50, Tel. 48 46 20 www.schaubuehne-lindenfels.de Schauspiel Leipzig Bosestr. 1, www.schauspiel-leipzig.de

Matchball Sportcenter Lützner Str./Saarländer Str. Tel. 4 95 57 55 www.matchball-leipzig.de

academixer Kupfergasse 2, Tel. 21 78 78 78 www.academixer.com

Matthias Sportcenter Lützner Str.195, Tel. 4 22 98 35

Cammerspiele Kochstr. 132, Tel. 30 67 606

theater fact Hainstr.1, Tel. 9 61 40 80 www.theater-fact.de

DachTheater Haus Steinstrasse Steinstrasse18, Tel. 391 32 19 www.haus-steinstrasse.de

Theater-Fabrik-Sachsen Franz-Flemming-Str. 16, Tel. 0341/ 44 24 669 www.theater-fabrik-sachsen.de

Moonlight Bowling Pötzschker Weg 2, Tel. 487 88 77

GEWANDHAUS ZU LEIPZIG Augustusplatz 8, Tel. 1270 316 www.gewandhaus.de

Bootshaus Klingerweg Klingerweg 2, Tel. 4 80 65 45 www.kanu-leipzig.de

Haus Leipzig Elsterstraße 22-24, www.hausleipzig.com

Bowling Center Merseburger Str. 107, Tel. 4774462

Im Blauen Salon des Central Kabaretts Markt 9, Tel. 52 90 30 52

Bowlingbahn Kugelhopf Oststr. 38, Tel. 1 24 88 98 www.hopfenspeicher.de

Kabarett Leipziger Brettl im Gambrinus Odermannstraße 12, Tel. 96 13 547

Naturheilpraxis Natürlich gesund Ehrensteinstr.26, Tel. 56 14 58 00

Budokan Sachsen e. V. Blümnerstr. 25, Tel. 4283530 www.budokan-sachsen.de

OPTIfit-Fitness Uferstr. 13, Tel. 9802389 www.optifit-fitness.de

Club Vital Große Fleischergasse 15/17, Tel. 5 90 51 70 www.club-vital-leipzig.de

Phoenix Fitness Tarostrasse 10a, Tel. 2214508 www.phoenix-fitnessclub.de

Theater der Jungen Welt Lindenauer Markt 21, Tel. 486 60-16, www.tdjw.de

Theatrium Miltitzer Allee 52, Tel. 9 41 36 40 www.theatrium-leipzig.de Westflügel Leipzig Hähnelstr. 27, Tel. 2 60 90 06 www.westfluegel.de

Bad Lausick

Kabarett Leipziger Funzel Nikolaistr. 6-10, Tel. 960 32 32 Leipziger Central Kabarett Markt 9, Tel. 52 90 30 52, www.centralkabarett.de Kabarett-Theater SanftWut Grimmaische Str.2, Tel. 9 61 23 46

Kur- und Freizeitbad „RIFF“ Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick Tel. (03 43 45) 7 15 - 0

Ihre Adresse fehlt oder ist unvollständig? Lassen Sie es uns wissen! e-mail: buero@leipzig-frizz.de April 2018 FRIZZ

25


26 Animation 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 12:30 Seite 26

ANIMATION N Text und Foto:Volly Tanner

Alles handgemacht K In einem Trickfilmstudio in Leipzig entstehen weltweit gefeierte Werke. In jahrelanger, aufwendiger Arbeit. Urte Zintler ist dort Fantasien verwirklichende Königin bunter Welten. Jetzt geht es in Öl und Glas. Warum? Das erzählt Frau Zintler im Interview.

Guten Tag, Urte Zintler. Sie sind die Herrin über das Federfisch-Animations-Universum. Und damit im Trickfilmgeschäft aktiv. Derzeit bauen Sie an einem Animationsfilm mit Öl und Glas. Können Sie uns da mehr erzählen? Ja, wir stehen gerade in den Startlöchern für den französischen Kinofilm „Die Odyssee“, den Balance Film aus Dresden koproduziert und für den ich und meine Kollegin Aline Helmcke ab April an der Animation in Leipzig arbeiten werden. Ich freue mich schon sehr auf die Arbeit in dieser doch sehr speziellen Trickfilmtechnik. Alles ist handgemacht. Wir malen in einem abgedunkeltem Raum mit Ölfarben auf Glasplatten direkt unter der Kamera. Ein ganzes Jahr lang. Jedes einzelne Bild, das so entsteht, wird aufgenommen und direkt wieder weggewischt, damit das nächste gemalt werden kann. Ein absolutes Kontrastprogramm zu der Arbeit am Computer, was derzeit das gängigste Medium für eine Trickfilmproduktion ist.

„Die Produktion von AnimationsKinofilmen, egal in welcher Technik, dauert einige Jahre.“ Unter Disney zeichneten hunderte Menschen monatelang an abendfüllenden Filmen. Wie viel Arbeitsaufwand steckt heute eigentlich in ei-

26

FRIZZ April 2018

nem Anderthalbstünder? Oder, auf Sie heruntergebrochen, in einem Kurzfilm, sagen wir mal sieben bis Minuten? Im Großen und Ganzen ist das bei der klassischen Animation immer noch so. Die Produktion von Kinofilmen, egal in welcher Technik, dauert einige Jahre, und auch Kurzfilme brauchen gut ein Jahr oder länger, bis sie von einem kleinen Team realisiert worden sind. Die Zeit, die man benötigt, um eine Figur zu animieren und einen Bewegungsablauf zu kreieren, hängt stark vom Design und Animationsstil ab. Bei Serien ist der Stil eher reduziert und eine Drei-Minuten Episode auch in einem Monat animierbar. Neben den gängigen Techniken Zeichentrick und Computeranimation gibt es aber noch viele andere Trickfilmtechniken, wie z. B. Puppentrick, Stop motion, Malerei auf Glas, Rotoskopie, Cut out, Sandanimation. Bei meinen eigenen Filmen benutze ich oft Rotoskopie als Technik, in dem ich Found-Footage-Videoschnipsel zeichnerisch und malerisch überarbeite und im Filmbild neu zusammensetze. Der Arbeitsprozess unterscheidet sich sehr von einer klassischen Produktion, ist aber dennoch kaum weniger aufwendig, denn es wird viel von Hand gezeichnet und digital weiter bearbeitet. Sie sind „Senior Lecturer“ am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Würtemberg. Senior?

„Komplexe Bildwelten erschaffen, Emotionen Raum geben.“ Urte Zintler produziert in Leipzig Trickfilme. Was soll das denn sein? Werden freie Hochschullehrerinnen jetzt schon nach dem Alter unterschieden? Ab wann ist Mensch denn jetzt schon Senior? Ich würde es eher auf die Berufserfahrung beziehen. Da ich schon seit Mitte der 90er Jahre als Trickfilmerin arbeite, kann ich so einiges an Erfahrung in vielen unterschiedlichen Techniken aufweisen. Außerdem gebe ich regelmäßige Kurse an der Filmakademie und betreue dort die Studenten, die sich auf Character-Animation spezialisieren. In Ihrem Portfolio sah ich die von mir sehr geliebten Serien „Ich kenn ein Tier“ und „Tom und das Erdbeermarmeladenbrot“. Was haben Sie denn da getrieben? Als selbstständige Animatorin arbeitete ich oft mit Studio Film Bilder zusammen, die diese Kinderserien in Stuttgart produzieren. Meinen Einstieg in die Serienanimation hatte ich mit besagtem „Tom“, als ich die Anfrage bekam, vier Episoden im Studio vor Ort zu animieren. 2015 bekam ich dann die Chance, in meinem frisch eröffneten Studio in Leipzig die komplette Animation für die liebevoll gestalteten Serien „Meine Schmusedecke“ und „Animanimals“ zu realisieren; zu sehen beim „Sandmännchen“ und im Kika. Beide Serien laufen mittlerweile weltweit sehr erfolgreich im TV und auf Festivals.

Sie machen künstlerische Kurzfilme. Für wen? Wo kann Mensch die denn sehen? Meine Kurzfilme mache ich für ein Publikum, das gerne etwas tiefer eintauchen möchte in die Welt des Filmes, der Bilder und der Worte. Es liegt mir bei meinen eigenen Filmen eher daran, komplexe Bildwelten zu erschaffen, die Themen und Emotionen Raum geben, die mir persönlich wichtig sind und trotzdem einen universellen Charakter haben. Die Filme laufen nach Fertigstellung für circa zwei Jahre auf Film- und Trickfilmfestivals weltweit, werden aber auch in Ausstellungen und Sonderprogrammen in Galerien, Kinos und online gezeigt. Mein aktueller Film „Leerstelle“ läuft außerdem am 20. April erstmals im TV in der Reihe „Animationsfilme im MDR“. Gibt es etwas, dass Sie sich wünschen würden, damit Ihre Arbeit – die ja extrem konzentriert ist – einfacher wäre? Größere Budgets – das ist immer wieder eine grundlegende Forderung für Trickfilmproduktionen. Dann könnte ich, neben meiner zeitaufwendigen Arbeit im Bereich „family entertainment“, auch etwas mehr Zeit für meine Familie aufbringen. Als Mitglied im Vorstand der AG Animationsfilm setze ich mich daher für eine Verbesserung der Situation der Trickfilmer im Lande ein. N www.federfisch-animation.de


27 Filmwelt 0418 LE:! Muster HA 22.03.18 19:36 Seite 27

FILMWELT Text: Mathias Schulze L

präsentiert

The Florida Project K USA 2017; Regie: Sean Baker; Darsteller: Willem Dafoe, Brooklynn Prince,Valeria Cotto, Bria Vinaite

Maria Magdalena K Großbritannien 2017; Regie: Garth Davis; Darsteller: Rooney Mara, Joaquin Phoenix, Chiwetel Ejiofor

Ein neues und bildgewaltiges Bibeldrama. Die junge Frau Maria Magdalena trifft auf Jesus, grandios gespielt von Joaquin Phoenix. Kurz vor der Kreuzigung, kurz vor der Auferstehung lernt sie den göttlichen Charme des jungen Mannes kennen. Maria Magdalena wird in der Bibel als eine Frau beschrieben, die Jesus nachfolgte. Im katholischen Glauben ist sie eine Heilige. In populärkultureller Literatur wird sie häufig als Ehefrau oder Geliebte von Jesus verstanden. Es bleibt abzuwarten, welchen Fokus der Film bevorzugen wird. Erzählt er eine Geschichte vom Wandel der Welt, vom Aufstand gegen althergebrachte Hierarchien? Ist der Film nur ein religionspädagogisches Medium? Oder auch ein überzeugendes Filmkunstwerk?

Wenn der amerikanische Traum nur noch müde und grell von Reklamewänden grüßt, wenn Disney-World seine Karusselle schließt, wohnt die kleine Moonee mit ihrer Mama Halley ganz in der Nähe: In einem abgewirtschafteten Motel. Regisseur Sean Baker erzählt in heiteren, knallbunten Bildern von Menschen, die nie eine Chance hatten. Baker arbeitete mit Laiendarstellern und mit dem wunderbaren Willem Dafoe, der hier wieder mal so richtig zeigen darf, was er kann. Beinahe wie ein Dokumentarfilm gedreht, ist Bakers betörend realistisches Independent-Drama ein ziemlich raffinierter Kommentar zur Lage der USA. Und zudem ist der Film auch noch witzig und berührend. Wichtiges, politisches, innovatives Kino. N The Florida Project, ab 29. März, Schauburg

Wildes Herz K Deutschland 2017; Regie: Charly Hübner, Sebastian Schultz

N Maria Magdalena, ab 12. April, Schauburg

Vor uns das Meer K Großbritannien 2017; Regie: James Marsh; Darsteller: Colin Firth, Rachel Weisz, David Thewlis

Nach einer wahren Geschichte: Der Amateursegler Donald baut seit Jahren an einem Boot. Derweil schlagen die Wellen der Wirklichkeit rau und unerbitterlich zu. Armut nennt sich das Schicksal, welches gelegentlich auch Kräfte freisetzen kann – so zumindest der Wunsch, der hier cineastische Nahrung bekommt. Donald begibt sich auf Reisen, in der Hoffnung auf Preisgeld verlässt er Frau und Kinder, er schnappt sich sein Boot. Donalds gewagter Versuch, die Welt zu umsegeln gilt bis heute als ein Mysterium der Seefahrts-Geschichte. Zeit zum Träumen: Vom Abenteuer und der großen Entschlossenheit, den gesunden Menschenverstand zu besiegen. N Vor uns das Meer, ab 29. März, Schauburg

Im letzten Herbst feierte der Film auf dem 60. DOK Leipzig-Festival seine Weltpremiere und heimste dort prompt vier Auszeichnungen ein. Nun kommt der Dokumentarfilm deutschlandweit ins Kino. „Wildes Herz“ ist ein intimes Porträt über Jan „Monchi“ Gorkow, Frontmann der Band Feine Sahne Fischfilet. „Jan war ab der ersten Minute seines Lebens voller Power. Immer“, so die Mama im Film. Mit großem Herz und noch größerer Klappe stemmt er sich mit Gleichgesinnten gegen den Rechtsruck, der nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern Einzug gehalten hat. Zeit für Rebellion, Zeit für Veränderungen. Regisseur Charly Hübner begibt sich auf eine sehr ehrliche und humorvolle Reise mitten ins wild schlagende Herz einer aufgewühlten Region. Der Film ist ein zeitgenössisches Dokument über die Lage der Nation. Unbedingt ansehen! N Wildes Herz, ab 6. April, Schauburg

Das etruskische Lächeln K USA 2017; Regie: Mihal Brezis, Oded Binnun; Darsteller: Brian Cox, JJ Feild, Thora Birch

Wiesen und Flachland, ein Augentrost sondergleichen. Und klopfen einmal Krankheiten an, gibt es noch die guten alten Pillen für die Pferde, die auch

irgendwie helfen. Der zähe Schotte Rory lebt auf einer abgelegenen Insel, zufrieden mit sich und dem Schicksal. Als er aufgrund einer Erkrankung noch einmal auf Reisen gehen muss, prasselt die Moderne und die längst vergessene Familie auf Rory ein. Ein Zivilisationsschock, eine Annäherung dreier Generationen folgt. Wo findet Rory nun seinen rauchigen Whiskey? Gibt es in den Großstädten noch Menschen, deren Herz einen sympathisch-erdverbundenen Takt schlägt? Oder sie alle schon digital verstrahlt? Der Film basiert auf einem Roman von José Luis Sampedro. Bewegend. N Das etruskische Lächeln, ab 12. April, Schauburg

April 2018 FRIZZ

27


28 Tontraeger 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 11:33 Seite 28

TONTRÄGER

präsentiert von on

N Text: Andreas Zagelow

T I P P D E S M O N AT S

POP

Drei Millionen verkaufte Alben. Man kann sich wohl nicht vorstellen, wie viel Druck auf George Ezra lag als er mit dem Nachfolger seines schwer erfolgreichen Debüts begann. Also schnappte er sich seine Gitarre und flog weit weg. Seinem folkigen Pop hat das rundum gut getan. „Staying At Tamara’s“ hat leichtfüßige Singles, Hitmelodien, ein paar Bläser. Und natürlich Georges tiefe MarkenzeichenStimme. Ein Album, dass einem die letzte Winterkälte aus den Knochen treibt. „Ein Album, dass einem die letzte Winterkälte aus den Knochen treibt.“ George Ezras Neuling „Staying At Tamara’s“

Alma

Lexy & K-Paul

„Promise“

Label: Virgin • VÖ: 02.03.2018

Label: The Bank Music / Kobalt • VÖ: 09.03.2018

Nach dem einen oder anderen Soloausflug der beiden Herren, machen Lexy & K-Paul auf ihrem neuen Album „Peilschnarten“ wieder das, was sie gemeinsam am besten können: Clubbeats mit poppigen Melodien. Die 14 Tracks klingen etwas ernster und cooler als bisher – auch wenn die beiden auf dem Cover wieder ihrem UnterwäscheFetisch erlegen sind. Lassen Sie sich davon und von kryptischen Songtiteln wie „schlingelFLANKER“ und „schnabelELCH“ nicht verschrecken – „Peilschnarten“ ist das reifste und beste Album ihrer Karriere. Und die Open-Air-Premiere steigt zu Pfingsten auf dem SPUTNIK Spring Break.

Hätte Alma ihre bisherigen Radiohits und die gemeinsamen mit Felix Jaehn und Martin Solveig dazu gepackt, wäre ihr Debütalbum fertig gewesen. Doch die Finnin mit den leuchtend gelbgrünen Haaren legt mit dem „Heavy Rules Mixtape“ nun erstmal ein Minialbum vor – das allerdings mit komplett neuen Elektropop-Songs. Mindestens zwei Hits hat Alma mit „Dance For Me“ und „Good Vibes“ auch bei diesem Format am Start, der Rest ist solides, mit HipHop-Elementen versetztes Material. Ob es je ein AlmaAlbum geben wird, steht in den Sternen. In Zeiten von Streaming-Playlisten braucht es d die mehr unbedi ie jjaa ni nicht ichtt m ehr hrr u unb nbenb e dingt. ngt. t.

Noch einer, der in kleinen Schritten aufs große Debütalbum zusteuert. Mit „Please Don’t Lie“ hat Hugo Helmig aus dem Stand einen Hit aus Dänemark in die Welt geschickt, für die „Promise“-EP ergänzt er diesen um vier weitere Songs. Die klingen sanft und nachdenklich, passen gut zu den melancholisch-klagenden Texten des Dänen. Helmig spielt mit Elektround Soul-Sounds, bleibt im Kern aber immer getragener Pop. „Promise“ zeigt so einerseits, dass man mit 20 schon überraschend reif klingen kann. Andererseits aber auch, dass bei seinen Songs durchaus noch Luft nach oben ist.

FRIZZ April 2018

POP

„Heavy Rules Mixtape“

Label: MusicIsMusic • VÖ: 06.04.2018

ELEKTROPOP

„Peilschnarten“

ELEEKTRO

28

Hugo Helmig

George Ezra

„Staying At Tamara’s“ Label: Columbia • VÖ: 23.03.2018

Nach dem Erfolg Ihres ersten Albums waren Sie u. a. zum ersten Mal in New York. Das war sicher überwältigend, oder? Definitiv. Da lernt man ein ganz neues Level von Müdigkeit kennen, wegen der Zeitzonen. Manchmal weiß ich gar nicht, in welcher ich gerade bin. Ich kenne meinen Terminplan nur für den aktuellen Tag, tatsächlich aber ist er Monate im Voraus gefüllt. Der unglaublichste Popstar-Moment in den letzten beiden Jahren? Einige kann ich nicht verraten (lacht). Aber ich bekam eine private Tour durch das Weiße Haus, als Obama dort war. Und bei der Nasa konnte ich mir auch alles anschauen. Fantastisch! In Budapest haben Sie auch haltgemacht. Gab es die Ehrenbürgerschaft für Ihren Hit über die Stadt? Irgendwas habe ich bekommen, ja. Sie haben sich bedankt, ich weiß nicht mehr genau, was es war. Die Stadt ist toll, und der Song ist es auch immer noch, live spiele ich ihn am liebsten. Wo entstand dann „Staying At Tamara’s“? Es begann in Barcelona. Ich musste raus, etwas Neues erleben, also buchte ich ein Airbnb-Zimmer und zog bei einer komplett Fremden ein. Das war Tamara. Sie hatte ständig Leute um sich, und nach ein paar Tagen merkte ich, dass es alles Musiker, Designer und Künstler waren. Ich bin dann tagsüber durch die Stadt gelaufen, ganz langsam und habe mir die Zeit genommen, Neues zu sehen. Das Album ist draußen, eine Welttournee steht an. Und als ob Sie noch nicht genug zu tun hätten, gibt es jetzt auch noch einen Podcast von und mit Ihnen. Er heißt „George Ezra and Friends“. Dafür treffe ich Musiker und rede zwei Stunden mit ihnen. Daraus werden dann 40 Minuten Podcast. Mein erster Gast war übrigens Ed Sheeran!


29 Live 0418 LE:! Muster HA 23.03.18 12:19 Seite 29

LIVE

KLEINANZEIGEN K Leipzig

Text: Max Feller L

Impressum April 2018

Music, Fashion, Dance & Cars

Leipzig Nr. 124

Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Dohnanyistr. 28 04103 Leipzig

K Firebirds-Festival auf Schloss Trebsen

Ein Pflichttermin für Rock’n’Roller. Wer für die Musik der 50er Jahre schwärmt, sich für Petticoat und schicke Autos begeistert und endlich mal ordentlich Boogie tanzen lernen will, der sollte sich am ersten Juliwochenende auf Schloss Trebsen bei Leipzig einfinden. Dort lässt die Leipziger Rock’n’Roll Band „The Firebirds“ den Geist der 50er Jahre wieder auferstehen und lädt zum 7. Firebirds-Festival ein. Das Line-Up? Mehr als 15 Bands und Vinyl-DJs aus elf Ländern rocken drei Tage lang auf zwei Bühnen. Für Fans von Petticoat und Retrolook gibt es zwei große Mode-Zelte, während des Dance-Camps kann Boogie-Woogie-Swingdance geübt werden. Zudem gibt es eine Vielzahl an Workshops. N 7. Firebirds-Festival, 29. Juni bis 1. Juli, Schloss Trebsen, www.firebirds-festival.de

Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.leipzig-frizz.de „FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Allerlei FeWo im Wallis / Schweiz, Musikdorf Ernen für 4-5 Pers. Zu verm. Wander- u. Skiparadies am gr. Aletschgletscher www.flühblümli.ch mail: k.mo@ewecom.ch Das Geheimnis: Sha hun Massagen, die unter die Haut gehen 0345/52516918, 0160 - 99 41 74 85, www.massagestudio-sha-hun.de Professionelle Massage muss nicht teuer sein! Masseurin verwöhnt Sie direkt zu Hause. Tel. und Info: 01639222398

Büro und Anzeigen Alex Koning: Telefon: (0341) 1 49 40 45 buero@leipzig-frizz.de Dohnanyistr. 28, 04103 Leipzig Fax: (0341) 1 49 40 47 Petra Schellenberg: Telefon: (034291) 2 33 67 oder 0177 - 2 78 47 64 petra.schellenberg@leipzig-frizz.de

Chefredakteur

Line-up komplett

Eike Käubler: redaktion@leipzig-frizz.de

Redaktion K Highfield in Großpösna

Das Line-up ist komplett. Neben den Headlinern Billy Talent, Marteria, Broilers und Die Fantastischen Vier spielen auch Parov Stelar, Alligatoah, Dropkick Murphys, Mando Diao, The Hives, Bilderbuch, Kontra K, Editors, Clueso, Flogging Molly und Madsen. Das soll's schon gewesen sein? Natürlich nicht! Denn Dendemann, 257ers, Gogol Bordello, Bosse, Kettcar, Prinz Pi, The Wombats, Bad Religion, die Antilopen Gang, Fünf Sterne deluxe, The Subways, Maximo Park, Gloria, Bausa, ZSK, Massendefekt, Zugezogen Maskulin, Sondaschule, Fjørt, Swiss und Die Andern, Razz, Adam Angst, Radio Havanna, Itchy, Alex Mofa Gang und 8kids sind auch am Start. Es wird heiß! N Highfield-Festival, 17. bis 19. August, Störmthaler See Großpösna, www.highfield.de

Mathias Schulze, Marlen Schernbeck, Ray Voltez, Katharina Weske, Dana Höftmann

Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 2 08 04 51

Termine Andreas Viereckl termine@leipzig-frizz.de

Satz & Layout Michael Nonn (Leitung), Luise Juraschek

Druck Löhnert Druck Handelsstraße 12 04420 Markranstädt

Vertrieb Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende.

Leipzig zeigt Courage K Jugendfestival in Halle5

Das Wahljahr 2017 hat deutlich gezeigt, dass unsere Zivilgesellschaft vor Herausforderungen steht, die wir nur gemeinsam meistern können. Couragiertes Handeln für ein friedliches Miteinander und gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt sind gerade in diesen Zeiten wichtig. In diesem Sinn ruft der Anker Leipzig und der Villakeller junge Musiker dazu auf, sich für Toleranz und gegen Gewalt und Rassismus auf der Bühne einzusetzen. Die Gewinner des Jugendfestivals treten mit namhaften Künstlern beim großen Open-Air am 30. April auf dem Dach der Moritzbastei auf. Außerdem winkt eine professionelle CD- oder Videoproduktion. Mit dabei: Die Streber, Erase The Pace (im Bild), Kein Alaska, 5Raumfenster, Das Zweite Ich, Baby on the bunch.

Redaktions- und Anzeigenschluss für die Maiausgabe ist der 13. April.

Redaktionsund Anzeigenschluss für die Maiausgabe ist der

13. April.

N Jugendfestival „Leipzig zeigt Courage!“, 21. April, Halle5, Windscheidstraße 51, 19 Uhr, www.anker-leipzig.de

April 2018 FRIZZ

29


30 Am Ende 0418 LE:! Muster HA 22.03.18 19:33 Seite 30

AM ENDE N Text & Bild:Volly Tanner

Das letzte Wort hat ... K Das letzte Wort in diesem Monat hat der 1981 in Stollberg im Erzgebirge geborene und viele Jahre planlos in der Republik unterwegs gewesene Falko Köpp. Bis 2008 lebte er auf der Schauspielschule, jetzt lebt er in Leipzig-Lindenau, ist Regisseur und Theaterpädagoge im Theatrium Leipzig und als freier Regisseur und Schauspieler tätig

Herr Köpp, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Leipzig hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass… … für die Bürger der Stadt wichtige Prämissen wie Mietpreisbremse und Ausbau der Kita- bzw. Schulplätze stagnierten oder schöngeredet wurden. Mich persönlich betrifft die Haltung der Stadt zur Freien Szene. Im Stadtmarketing wird das freie Kulturangebot immer auf einen Sockel gestellt und herausgeputzt, um die Attraktivität der Stadt zu unterstreichen, wenn es aber an die praktische Unterstützung geht, wird beschnitten, herausgeredet und vertröstet. Das ist ärgerlich und man fühlt sich nicht ernstgenommen. Was muss sich ändern? In den konkret genannten Fällen wünsche ich mir von der Stadt, dass sie die Bedürfnisse der Bürger über das Wachstum der Stadt stellt, dass ausgereifte Konzepte erstellt werden, statt ständig Flick-

schusterei zu betreiben. Für die Kultur wünsche ich mir, dass Versprechen eingehalten werden, die Wichtigkeit und Vielfalt der freien Szene unserer Stadt nicht nur in Werbefilmen und bunten Marketingkatalogen besungen wird, sondern dass den großen Sprüchen auch mal Inhalte folgen. Unabhängig von den genannten Themen täte es uns gut, wenn wir den Mut und die Stärke aufbrächten, uns selbst ein Stückweit zu ändern. Wir alle, auch ich, sind eingespannt in unsere Blasen, fokussiert auf das, was unser Leben ausmacht und dabei vergessen wir, dass es um uns herum andere Wahrnehmungen, Haltungen und Gedankenkonstrukte gibt, die genauso ihre Berechtigung haben wie unsere. Leipzig sieht sich ja glücklicherweise als farbige Insel im braunen Sumpf Sachsen, und das ist gut und einer der Gründe, warum ich hier lebe, aber wir müssen aufhören mit dem Finger zu zeigen, zu verurteilen und unsere Sicht der

„Leipzig sieht sich ja glücklicherweise als farbige Insel im braunen Sumpf Sachsen, und das ist gut und einer der Gründe, warum ich hier lebe.“ Falko Köpp, Regisseur und Theaterpädagoge

Dinge als einzig wahre anzusehen. Wir alle sollten, so schwer es auch fällt, den Dialog suchen und befördern, miteinander sprechen, um zu verstehen, nicht um zu entgegnen. Dieses „Unsere-Meinung-ist-besser-als-deren-Meinung!“, muss überwunden werden. Wie würden Sie Leipzig beschreiben für den, der die Stadt nicht kennt? Hier findest du für jeden Gemütszustand den passenden Ort und die richtigen Leute. Du kannst hier – noch – relativ problemlos eigene Ideen umsetzen, und die vielen unterschiedlichen Gesichter der Stadt sind einfach schön und machen das Leben bunt.

Welcher Ort ist Ihnen der liebste in der Stadt? Da gibt es zu viele Orte, die ich gern habe, als dass ich einen herausheben könnte. Es ist die Stadt als Ganzes. An welchen Ort in der Stadt würden Sie Besuch von außerhalb indes nie führen? In meinen Keller. Der ist nämlich schrecklich unaufgeräumt. Welche Pläne und Visionen haben Sie für die Zukunft? Keller aufräumen. Theater machen. Den Finger in die Wunde legen. Lernen. Aufmerksam sein. Wertschätzung nicht verlieren. Stadt mitgestalten. Lächeln.

 www.leipzig-frizz.de

Magnum, Konzert

3. April, Werk2, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Magnum

Maite Kelly, Konzert

16. April, Steintor-Varieté Halle, 20 Uhr, 3x2 Tickets N Kennwort: Maite Kelly

Ne Obliviscaris, Konzert

5. April, Felsenkeller, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Obliviscaris

Johannes Falk, Konzert 5 K HD, Konzert

19. April, Horns Erben, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: 5 K HD

Mainfelt, Konzert

6. April, Objekt 5 - Halle, 21 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Mainfelt

24. April, Moritzbastei, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Falk

19. April, Felsenkeller, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Blood

26. April, Täubchenthal, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Sohn Unheilig + The Dark Tenor, Konzert

Wirtz, Konzert

20. April, Haus Auensee, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Wirtz

27. April, Haus Auensee, 19.30 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Unheilig The Cool Quest, Konzert

Ensiferum, Konzert

14. April, Hellraiser, 19.30 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Ensiferum

30

FRIZZ April 2018

Hans Zimmer, Konzert

3. Mai, Arena, 20 Uhr, 3x2 Tickets N Kennwort: Zimmer Highfield, Festival

17. bis 19. August, Grosspösna 2 Tickets, 2 Beutel, 2 T-Shirts N Kennwort: Highfield

Sohn, Konzert Blood Youth, Konzert

Tangerine Dream, Konzert

13. April, Händel-Halle, Halle, 20.30 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Tangerine

Täubchentanz, Party

21. April, Täubchenthal, 22 Uhr, 5x2 Tickets N Kennwort: Täubchen

Sarah Hakenberg, Kabarett

20. April, academixer, 20 Uhr, 2x2 Tickets N Kennwort: Hakenberg

29. April, Täubchenthal, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Cool Quest

Teilnahmebedingungen Dieses Gewinnspiel wird auf unserer Facebook-Seite „FRIZZ Leipzig“ per Nachricht veröffentlicht. Teilnehmen kann nur, wer unsere Seite gelikt und diese Nachricht geteilt hat. Schreiben Sie uns dann über unsere Facebook-Seite eine Nachricht mit dem Verlo-sungskennwort und Ihrem Namen und Vornamen. Die Gewinner werden ebenfalls über Facebook benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


35 Kaenguru 0418 HA_LE:Layout 1 22.03.18 19:19 Seite 1


32 Massivum 0418 LE:Layout 1 22.03.18 18:46 Seite 1

Frizz 0418 Leipzig  

Frizz 0418 Leipzig

Frizz 0418 Leipzig  

Frizz 0418 Leipzig

Advertisement