Page 1



für Leipzig und Umgebung

März 2019

kostenlos

N NEUE TOUR

Ostrock meets Classic

N NEUES ALBUM

Keimzeit

N NEUES LINE-UP

Women in Jazz

Mary Roos & Band Abenteuer-Unvernunft-Tour 2019 23.03. Steintor-Varieté Halle 29.04. Haus Auensee Leipzig Find us on ...

N www.leipzig-frizz.de

N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Kleinanzeigen


02 Mawi 0319 HA_LE:Layout 1 21.02.19 12:09 Seite 1


 

INHALT

Themen 07

Dokfilm Leipziger Filmemacher drehen über neue rumänische Demonstrationskultur

08

Rock & Classic Mike Kilian im Interview über „Ostrock meets Classic“

09 Rock Classic

Pop Melancholisch, witzig, eindrucksvoll: Keimzeit legen neues Album vor

Zeit, große Musik zu feiern: „Ostrock meets Classic“ geht unter anderm mit 씰 Seite 8 Mike Kilian auf Tour.

10

Jazz Tolles Line-up: Im April beginnt das „Women in Jazz“-Festival in Halle

11

Neue Bücher Tino Eisbrenner stellt sein neues Buch im Anker vor

26

Lesung Briefe aus der Todeszelle – Julia Raab liest in Halle

Jazz Ein Blick auf die Programm-Highlights vor dem Start zum „Women in Jazz씰 Seite 10 Festival“ in Halle.

27

Theaterkritik Ferdinand von Schirachs „Terror“ am Theater Dessau

Rubriken 04

Boulevard City-Tipps & News

12

Meinung Pro und Contra Landleben

28

Plattenteller Musikkritiken

29 Lesung Letzte Zeilen aus der NS-Todeszelle des Roten Ochsen: Julia Raab liest aus 씰 Seite 26 Abschiedsbriefen.

Film Neu in der Schauburg

30

Verlosung Freikarten zu gewinnen

30

Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat die Soziologin Henriette Rutjes

update 13

Veranstaltungen im FRIZZ-Land

Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat die Leipziger Soziologin Henriette 씰 Seite 30 Rutjes.

23 24

Impressum Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location

März 2019 FRIZZ

3


  

BOULEVARD N Text: Max Feller

Editorial Geneigte Leser,

Das trifft selbstverständlich auch auf alle Gespräche beim Hundefrisör zu.

Seit über zwei Jahren mache ich das jetzt schon, und dabei fällt auf, dass sowohl die optischen als auch die intellektuellen Grenzen zwischen Halter und Hund immer mehr verschwimmen. Oft muss ich zweimal hinschauen, ehe ich begreife, wer da wen an der Leine hat. Genauso wie ich mir sicher bin, dass die Hundefriseurin schon mehr als einmal Frauchen unterm Messer hatte, ohne es zu merken. Frauchen jault dann übrigens jedesmal laut. So wie gerade eben. Beim Arbeiten geht mir das tierisch auf den Wecker. Also jaule ich meinerseits sehr laut und lang zurück. Dann geht es wieder. Falls Sie also schon bald in Stadt einen Pudel sehen, der sein Herrchen hinter sich herzieht und ausschimpft, weil es schon wieder auf den Gehweg gekackt hat, wundern Sie sich nicht. Die Hunde hatten die Schnauze voll. Zu viele debile Hundebesitzer. Jetzt wollen Sie auch mal führen. Mein volles Verständnis! Und jetzt ab in mein Körbchen! Eike Käubler

Bild: Natalie Ritzmann

Chopins Klaviermusik Bild: Christoph Koestlin

Kleine große Liebe K Annett Louisan im Gewandhaus

Annett Louisan ist die Stimme des deutschsprachigen Chansons. Am 29. März veröffentlicht sie ihr langerwartetes neues Album „Kleine große Liebe“. Louisan ist angekommen, um gleich wieder loszufahren. Das neue Album ist eines, das schlüssig in ihre Lebens- und Künstlergeschichte passt. Angekommen ist sie, weil alle Träume des Jungseins gelebt sind, weil so viele neue Wege zu gehen und zu leben sind.

FRIZZ März 2019

Lassen Sie sich verzaubern von Frédéric Chopins Klaviermusik mit einem Hauch von Melancholie, die seit fast 200 Jahren Musikliebhaber weltweit begeistert. Der junge Pianist Burak Çebi spielt ein buntes Chopin-Repertoire mit Walzern, Nocturnes und Mazurkas. N Burak Çebi, 3. März, Gewandhaus, 17 Uhr, Tickets: www.weltkonzerte.com

N Annett Louisan – Kleine große Liebe, 5. November, Gewandhaus, 20 Uhr, Tickets: www.semmel.de

Bodytopia K Olaf Martens in Halle

Der Leipziger Fotokünstler Olaf Martens zählt zu den bekanntesten Provokateuren der zeitgenössischen Fotografie. In „Bodytopia“ stellt die Kunsthalle „Talstrasse“ Fotoarbeiten aus den 1990er Jahren seinen neuen und neuesten Arbeiten gegenüber. Der gebürtige Hallenser, der sein Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig absolviert hat, ist seit den 1990er Jahren für seine Inszenierungen maskierter Frauen bekannt. Die Maskerade ist ein Motiv, das sich durch sein gesamtes Schaffen zieht und auch in seinen neuesten Projekten „Futuropolis ist eine Stadt der Frauen“ und „Dystopia“ (Abb.) erneut aufgegriffen wird. N Olaf Martens: Bodytopia/Zone Ost, Kunsthalle, Halle 30.3. bis 16.6., Vernissage am 29.3., 20 Uhr, Di–Fr 14–19 Uhr, Sa/So 14–18 Uhr, 7 (erm. 5 Euro), www.kunstverein-talstrasse.de

Fado ao Centro K Urbanes im Gewandhaus

Erleben Sie eine 150 Jahre alte Musiktradition aus Portugal, die tiefe Gefühle beim Klang ihrer Melodien erzeugt. Das Musikerensemble Fado Bild: Lieve Tobbac ao Centro präsentiert urbanen und gefühlsbetonten Fado aus der portugiesischen Universitätsstadt Coimbra – einer Stadt mit einer ganz besonderen Fado-Tradition. N Fado ao Centro, 15. März, Gewandhaus, 20 Uhr, Tickets: www.weltkonzerte.com

4

K Burak Çebi im Gewandhaus

Bild: Jürgens & Partner/D. Beckmann

mein Redaktionsbüro befindet sich direkt neben einem Hundefrisör. Wand an Wand. Im Laufe der Jahre bin ich deshalb – und das vollkommen gegen meinen Willen – zu einem Experten für Hundefrisör-Zielgruppen geworden. Wie bereits erwähnt, hätte ich sehr gerne darauf verzichtet. Denn ein Freund von Hundehaltung in Städten werde ich in diesem Leben nicht mehr. Schon, weil ich es intellektuell nie verstanden habe, was das eigentlich soll. Nehmen wir zum Beispiel irgendeinen Wachhund, der von seinem Besitzer jede Nacht in seiner EineinhalbzimmerNeubauwohnung eingeschlossen wird. Damit er von Dieben nicht geklaut werden kann? Der Arme muss sich doch völlig verschaukelt vorkommen. Ebenso das große Heer von Kampfhunden und anderen Terriern aller Art. Lecker Blut wollen die sehen. Andere Hunde zerbeißen und kleine Kinder fressen. Stattdessen: nichts ist mehr erlaubt. Ständig Maulkorb. Ständig an der Leine. Ein Hundeleben! Doch die Rettung für unsere vierbeinigen Freunde ist möglicherweise näher als gedacht. Und damit bin ich postwendend zurück bei den Eingangs erwähnten HundefrisörZielgruppen, die mir beim täglichen Nichtstun die Zeit etwas kürzer werden lassen.

Singen, tanzen und feiern K Das große Schlagerfest in der Arena

Das große Schlagerfest ist die Tour zu den großen ARD/ORFTV-Shows. Moderiert von Florian Silbereisen (im Bild) werden beispielsweise Matthias Reim, Michelle oder voXXclub dabei sein. Singen, tanzen und feiern, Konfetti und gute Laune. Abgerundet wird das Line-up durch die Newcomerinnen Linda Fäh und Julia Lindholm sowie durch DDC-Breakdancer. N Das große Schlagerfest, 20. März, Arena Leipzig, 19.30 Uhr, Tickets: www.semmel.de


  

BOULEVARD Text & Bild:Volly Tanner

Die Stille im Lärm der Zeit

Miteinander

K Marc, Macke, Nolde in Halle

K Seit 62 Jahren gibt es die UNITAS Wohnungsgenossenschaft eG in Leipzig (und mittlerweile auch in Delitzsch). Gegründet als AWG Karl-Marx-Universität, wuchs mit ihr der genossenschaftliche Gedanke bis hin zu heute 6.000 Mitgliedern und mit – laut letztem erschienenem Geschäftsbericht 2017 – 5431 Wohneinheiten

Seit dem 8. Februar sind im halleschen Kunstmuseum Moritzburg diverse Meisterwerke aus der Sammlung Ziegler zu sehen. Eine der bedeutendsten Sammlungen zur Kunst des Expressionismus und der klassischen Moderne, umfasst sie Gemälde und Arbeiten auf Papier von Franz Marc (Abb., „Schlafendes Reh“, Gouache und Bleistift auf Papier, 1913), aber auch von Macke, von Jawlensky, Heckel, Schmidt-Rottluff, Nolde, Feininger, Klee und Schlemmer sowie Beckmann, Hofer oder Dix. Nobelpreisträger Karl Ziegler begann 1958 mit dem Erwerb, 1981 gelangte die Sammlung ans Mülheimer Kunstmuseum, das sich im Umbau befindet. Erweitert ist sie nun bis zum 12. Mai an der Saale zu sehen. N Die Stille im Lärm der Zeit, Sammlung Ziegler in der Moritzburg, Halle bis 12. Mai, Mo–So 10–18 Uhr, mittwochs geschlossen, Eintritt: 10 (erm. 7) Euro, www.kunstmuseum-moritzburg.de

Gigantisch K Magische Lichterwelten im Zoo Halle

Unter dem Motto „New Worlds“ sind die „Magischen Lichterwelten“ mit fünf neuen Themenwelten nach Halle zurückgekehrt. Mit zuletzt überragender Resonanz – demnächst wird der 60.000. Gast erwartet. Gezeigt werden Tiere und Pflanzen aus den vier großen Lebensräumen der Erde – Regenwald, Steppe, Wasser und Gebirge, welche von Künstlern aus China als teils gigantische Laternenfiguren gefertigt wurden. Zusätzlich gibt es eine Welt der chinesischen Mythologie und eine neue Showproduktion mit Artisten aus ganz China. N Magische Lichterwelten, bis 17. März, Zoo Halle, alle Termine: www.zoo-halle.de

Tanz, Gesang, Gitarrenspiel K Azabache Flamenco im Gewandhaus

Azabache Flamenco – das sind Musiker und Tänzerinnen, das ist pures Lebensgefühl zwischen Freude, Hoffnung und Leid. Das ist die kraftvolle, leidenschaftliche, aber auch geheimnisvolle Verschmelzung von rhythmischem Tanz, kraftvollem Gesang und filigranem Gitarrenspiel. N Azabache Flamenco, 23. März, Gewandhaus, 20 Uhr, Tickets: www.weltkonzerte.com

Bild: Ralf Bienik

„Miteinander Wohnen ist bei uns nicht nur Slogan, sondern eine zutiefst von uns mitgetragene Idee.“ UNITAS-Wohnungsgenossenschafts-Vorstand Steffen Frede (li) und Assistent Martin Rüger. „Was wir hier tun, tun wir für unsere Genossenschaftsmitglieder“, sagt Martin Rüger, Assistent des Vorstandes und Vorsitzender des Nachbarschaftsvereins „Miteinander Wohnen & Leben“. Ganz besonders engagiert sich die Genossenschaft darin, Menschen vor der grassierenden Vereinsamung zu schützen. „Wir fördern die glücklicherweise noch oft übliche gemeinschaftliche Nachbarschaft. Miteinander Wohnen ist bei uns nicht nur Slogan, sondern eine zutiefst von uns mitgetragene Idee.“ Dafür wurde auch die Aktion „Nachbar, ich brauch’ dich!“ mitinitiiert: Die UNITAS finanziert eine Sozialarbeiterin sowie drei Projektmitarbeiterinnen, welche die dezentralen Anlaufstellen im Süden, Norden und Grünau mitbearbeiten. Die zwei Männer und eine Frau, so Rüger, engagierten sich mit all ihrem Herzblut für das Miteinander. „Das ist für unserer Arbeit extrem hilfreich, können doch so viele Probleme schon in ihren Anfängen gelöst werden und müssen nicht eskalieren.“ „Wir sind zwar ein wirtschaftlich agierendes Unternehmen, jedoch nicht renditeorientiert“, erklärt Steffen Foede, Vorstand Wohnungswirtschaft und Technik, die Arbeitsweise. Wobei er darauf verweist: „Unsere gewählte Vertreterversammlung schaut da auch ganz genau hin.“ Am 29. Juli ist es dann aber auch wieder Zeit, miteinander zu feiern. Beim UNITAS-Beachvolleyball-Cup geht es 2019 zum 17. Male fröhlich gegeneinander. Martin Rüger erzählt: „Wir sind das älteste, von einer Wohnungsgenossenschaft ausgerichtete BeachvolleyballFest“ Wobei zuvorderst natürlich der Spaß am Sport stehe. „Mit befreundeten Wohnungsgenossenschaften aus ganz Mitteldeutschland, aber auch freien Mannschaften wollen wir dem Miteinander frönen. Es gilt eben nicht nur der Leistungsgedanke.“ So wie Fairness im Umgang miteinander eben ganz besonders wichtig ist. Besonders in Zeiten, in denen die Städte enger und voller werden und Reibereien und Erhitzungen schon aufgrund der Enge zu Krisen führen, ist die genossenschaftliche Idee von Eigenverantwortung und Verantwortung auch für andere Menschen eine Entspannungslösung, die dringend unterstützt gehört. Da muss man nicht jedes Jahr eine neue Kuh als besonders trendig durchs Dorf jagen, da hilft es schon manchmal, Bewährtes und Funktionierendes zu erkennen und zu achten. Wie die UNITAS und ihre Mitarbeiterinnen, Mitglieder und Helferinnen. Seit 62 Jahren gut. N www.wg-unitas.de PR-Anzeige

März 2019 FRIZZ

5


  

BOULEVARD

Windel, Pickel, Psychiatrie

Bild: Alexander Schliephake

K Michael Trischan in der Funzel

Kinder fordern uns heraus, immer wieder auf’s Neue. Im Nachhinein kann darüber geschmunzelt werden. „Windeln, Pickel, Psychiatrie! Man(n) wächst mit seinen Aufgaben“ ist das neue Programm von Michael Trischan, bekannt aus der Serie „In aller Freundschaft“. Im Programm werden Geschichten unterschiedlicher Autoren erzählt, unterstützt von Klaviermusik.

Sommer, Sonne, Sonnenschein

N Michael Trischan, 22. März,

K Highfield-Festival in Großpösna

Leipziger Funzel, 20 Uhr, www.leipziger-funzel.de

Rock me, Amadeus! Falco – The Show in Halle

„Rock me Amadeus“, „Jeanny“, „Out of the Dark“ oder „Der Kommissar“ – wer kennt sie nicht, die großen Hits von Falco? Falco – The Show ist eine energiegeladene Hommage an den österreichischen Popstar. Michael Patrick Simoner ist weltweit der einzige von Maria Hölzel, Falcos Mutter, autorisierte Falco-Darsteller. Let’s rock!

Wenn bald mehr als 20.000 Kurzurlauber an den Störmthaler See pilgern, ist wieder Highfield-Zeit. Ostdeutschlands größtes Rockfestival bietet alles, was das Sommerherz begehrt. Entspannte Leute, internationale Top-Acts, angesagte Newcomer. Morgens am Strand chillen, mittags ins kühle Nass eintauchen. Und am Abend geht die Sonne über den Zeltplätzen unter. Mit dabei sind beispielsweise Feine Sahne Fischfilet, Fettes Brot oder The Prodigy. N Highfield, 16. bis 18. August 2019, Großpösna, alle Infos: www.highfield.de

Falco – The Show, 1. März, Händel-Halle in Halle, 20 Uhr, Tickets: www.cultour-buero-herden.de

Zwischen Himmel und Hölle K Vollbehr-Biographie im Mitteldeutschen Verlag

Konrad Schuberth erkundet erstmalig die Vita des einst bedeutenden, aber heute kaum mehr bekannten Künstlers Ernst Vollbehr (1876-1960) in einer reich bebilderten Biographie. Dank seiner Recherchen in mehr als 250 Archiven, Museen, Bibliotheken und Vereinen sowie Kontakten zu über 500 Zeitzeugen, Historikern, Kunsthistorikern, Sammlern und Vollbehr-Verwandten ist eine Werksbiographie, entstanden, die mit den großen gesellschaftlichen Umbrüchen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts verknüpft ist. Vollbehr war als Vertreter des deutschen Kolonialismus und Imperialismus ein Romantisierer. Kritische Distanz Fehlanzeige. Und letztlich sogar noch künstlerischer Propagandist des Dritten Reiches. Ein Maler zwischen Hölle und Paradies, wie es Konrad Schuberth zusammenfasst. N Konrad Schuberth „Ernst Vollbehr – Maler zwischen Hölle und Paradies. Eine illustrierte Biographie“, erschienen im Mitteldeutschen Verlag: www.mitteldeutscherverlag.de

6

FRIZZ März 2019

Unbeugsam und unabhängig K Renft im Anker

Jeder, der sich im Ostrock ein wenig auskennt, kennt diese Band. Sie sind Hoffnungsträger für die älter gewordenen Fans. Nun können auch die Kinder die Jugendjahre ihrer Väter und Mütter nacherleben. Stilistisch unabhängig von Mode und Trends bezeugen die Songs von Renft Unbeugsamkeit und erinnern an Zivilcourage. Das Programm stützt sich auf die drei unterschiedlichen Sänger: Peter „Cäsar“ Gläser, Christian „Kuno“ Kunert und Thomas „Monster“ Schoppe. N Renft, 30. März, Anker, 21 Uhr, www.anker-leipzig.de


  

DOKFILM Text:Volly Tanner; Bild: Rammelt/Schreiter L

Korruptionsdelikte bis 50.000 Euro straffrei stellen? Stop! Leipziger Filmemacher haben einen Dokfilm über die neue rumänische Demonstrationskultur gedreht.

Protest K Henry Rammelt, Marcel Schreiter und Ruxandra, auf dem Foto von links, bringen jetzt einen Dokfilm über die neue rumänische Protestkultur in Leipziger Kinos. Was sie dazu bewogen hat? Volly Tanner hat nachgefragt

Sie haben „Portavoce – Die rumänische Kultur des Protests“ gedreht. Warum gerade Rumänien? Rammelt: Rumänien war geradezu ein weißer Fleck auf der europäischen Landkarte zivilgesellschaftlichen Engagements. Die neuen Protestwellen, die wir in dem Film bearbeiten, waren für viele eine Überraschung, selbst für diejenigen wenigen, die politisch aktiv waren. Schreiter: Ich kam 2015 nach Bukarest. Eine Woche nach meiner Ankunft ereignete sich die „Colectiv“-Tragödie, ein Brand in einem Bukarester Musikclub, bei welchem 64 Menschen ums Leben kamen. Dies war der Auslöser für massive Proteste in der Stadt. Dann folgten weitere Proteste; deren Häufigkeit nahm zu, die Botschaften wurden klarer, die Akteure sichtbarer. Was unterscheidet rumänische Protestformen von hiesigen? Rammelt: Für Rumänien ist ein traditionell niedrigerer Grad an unkonventioneller politischer Beteiligung zu beobachten. Proteste und Protestierende zeichnen sich durch ihre Neigung zu liberaldemokratischen Diskursen und durch gewaltfreie, disziplinierte und „zivilisierte“ Protestformen aus. Demonstrationen finden normalerweise nach der Arbeit statt und sind mehr durch die ständige kreative Weiterentwicklung der Protestrepertoires als durch kohärente Weltbilder geprägt.

Ist das Stillschweigen Strategie oder einfach Unaufmerksamkeit? Rammelt: Länder, die sich in der europäischen Peripherie befinden, genießen natürlich generell weniger Präsenz in deutschen Medien. Gleichwohl denken wir, dass die Proteste der letzten Jahre sehr zum Image Rumäniens beigetragen haben, weg von der überwiegend negativen Berichterstattung der 90er und 2000er Jahre. Der Protest erreichte ungeahnte Größe, als es gegen die rumänische Regierungsverordnung OUG13 ging. Was ist das denn für eine Verordnung? Schreiter: OUG13 war eine Regierungsverordnung im Januar 2017, die maßgeblich als ein Angriff auf die Rechtsstaatlichkeit und den Kampf gegen Korruption verstanden wurde. Genau ging es darum, Korruptionsdelikte unter 50.000 Euro unter Straffreiheit zu stellen. Was können wir lernen? Rammelt: In den letzten Jahren können Proteste in Rumänien einige Erfolge verzeichnen. Zahlreiche kontroverse politische Entscheidungen wurden zurückgenommen, mehrere Regierungen sind zurückgetreten. Das lag aber durchaus auch am Erfahrungsmangel der Obrigkeit mit Demonstrationen. Das ändert sich gerade wieder. N Portavoce – Die rumänische Kultur des Protests, 16. März, 18 Uhr, Schaubuehne Lindenfels; 28. März, 18 Uhr, Prager Fruehling, www.kirschbaum-pictures.de/portavoce

Rumänien findet in den hiesigen Medien protestierend kaum statt.

März 2019 FRIZZ

7




 

ROCK MEETS CLASSIC N Text:Volly Tanner

Wie ist Dein Verhältnis zu Dieter „Quaster“ Hertrampf?

„Ein tolles Projekt ist das und ein Thema, auf das man sehr stolz sein kann.“ RockhausFrontmann Mike Kilian ist bei Ostrock meets Classic dabei.

Aus vollem Halse K Es ist Zeit, große Musik zu feiern. „Ostrock meets Classic“ geht auf Tour. Auch in Halle und Leipzig. Der Rockhaus-Frontmann Mike Kilian ist einer der Gäste der Tour und eben auch in Halle mit dabei. FRIZZ-Redakteur Volly Tanner hat bei ihm nachgefragt

Guten Tag, Mike Kilian. Du wirst bei sechs der zwölf „Ostrock meets Classic2-Konzerte dieses Jahr als Gast auf der Bühne zu erleben sein. Warum nur bei sechs und begleiten Dich Deine anderen Mannen aus dem Rockhaus? Ich wäre gern bei allen Konzerten dabei gewesen, weil es ein tolles Projekt ist und man doch sehr stolz auf das Thema sein kann, aber es war terminlich nicht möglich. Auf der Bühne werde nur ich stehen, aber von einem Orchester samt der hauseigenen Rockband begleitet. Ich habe den „Segen“ der Rockhaus-Jungs. Die Tour ist nach dem 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls benannt. Ein großes, zutiefst emotionales und lebensveränderndes Ereignis. Weißt Du noch, was du am Tage des Mauerfalls gemacht hast? Ich kam gegen Mittag mit Rockhaus von einer sechswöchigen Russland-Tour wieder, und abends ging die Mauer auf – einfach irre! Deine jetzigen Lieder und die Deiner Band haben viel Tiefe und sind

8

FRIZZ März 2019

trotzdem leicht zugänglich. Wie siehst Du die Resonanz auf Deine Arbeit? Braucht es mehr? Solange wir um 20 Uhr die Bühne betreten und der Saal ist voll, wissen wir, dass nicht alles schlecht war und wir noch etwas zu sagen haben und den Leuten noch was geben können. Wir setzen uns die Latte immer hoch, und bis jetzt sind wir immer ein Stück weiter gegangen. Du sportelst ja auch, laufend. Warum? Muss ein Rockstar heutzutage quickgesund sein? Ha! Das muss jeder für sich entscheiden. Ich stand vor ein paar Jahren schnaufend vor meiner Wohnung, mit dem Einkauf in der Hand, und als ich dann auch noch in einer Umkleidekabine neue Sachen anprobieren wollte und mich in dem Spiegel sah, dachte ich, jetzt ist Schluss. Inzwischen sind es zwölf Kilo weniger, und ich fühle mich wohl und tue etwas für meinen Körper und mein kleines Herz. Ich will noch lange Musik machen mit all meinen Projekten und tollen Kollegen und mir auch mal einen guten Tropfen gönnen, ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Wann gibt es eigentlich neues musikalisches Futter von Rockhaus und von Dir solo? Wir werden diesen Sommer ein paar Konzerte spielen und im

Herbst eine ganze Tour mit neuem Album. Wir freuen uns schon wie Bolle. 2020 gehört dann wieder Mike solo.

Wir haben ein kollegiales, herzliches Verhältnis. Wir hatten damals dieses TV-Special, wo wir was über uns erzählen sollten. Als Heinz nix einfiel, sagte der damalige Moderator Alex Lehmberg zu Heinz: Sag doch „den berühmten Satz“, der uns bis heute verfolgt. Hahaha. Wenn bis dahin keiner Rockhaus kannte, kannte er wenigstens den Satz. Das nennt man wohl heute „die perfekte Schlagzeile“. Wenn Du solo unterwegs bist, machst Du ja auch alles alleine – außer, dass auf der Bühne dein Freund Sorje dabei ist. Management, Lieder, Produktion, Vermarktung, Label. Alles Kilian. Willst Du solo nicht in ein Boot mit anderen Spielern? Geht’s um Selbstermächtigung? Worum geht es?

Immer öfter gehen Menschen, die mit uns Lebenswege beschritten, vor uns. Euer Keyboarder Carsten Mohren ist da nur einer. Wie gehst du mit diesen Verlusten um?

Halt halt, nicht alles! Auf der Bühne hat mich in den letzten Jahren auch der fantastische Uwe Fischer begleitet. Ich hole mir schon Hilfe, wenn ich etwas nicht kann. Genauso beim Management; es kostet viel Zeit, eine Tour zusammenzustellen und alles zu organisieren. Die Zeit nutze ich lieber, um Songs zu schreiben. Auch beim letzten Schliff habe ich mir immer Hilfe geholt, vom Film- und Musikproduzenten Rainer Oleak, der unter anderem auch unsere letzten Rockhaus-Alben produziert und gemischt hat. Das andere kann ich ganz gut und habe Riesenspaß dabei. Und wenn mal was schief läuft, weiß ich ja sofort, wer es war.

Ich versuche das Leben, jeden Tag, zu genießen und das Glas halb voll zu sehen. Auch wir als Rockhaus gehen seitdem irgendwie liebevoller miteinander um – das tut uns sehr gut. Solche Schicksale, wie bei Beathoven zeigen dir, dass alles so schnell enden kann.

Meine gute Freundin Sabine Schierwagen wird bei der Band zur Show singen. Gibt’s solche Duette wie anno dazumal bei den Gitarreros – ich sah Euch in der Galgenbergschlucht Halle – zwischen Dir und Tamara Danz?

„Auch wir als Rockhaus gehen seitdem irgendwie liebevoller miteinander um – das tut uns sehr gut.“

Quaster von den Puhdys, der ja auch der Adoptivvater von Beathoven war, übernimmt die anderen „Ostrock meets Classic“-Shows und spielt auch einige als Gast mit Dir zusammen. Nun kursierte ja zu Vorwendezeiten die lustige Aussage, dass Ihr als Rockhaus die Puhdys beerben wolltet. Was Ihr ja jetzt auch habt, schließlich gibt es euch noch. Und die Puhdys nicht mehr.

So etwas ist wohl nicht geplant, soweit ich weiß. Ich werde dort „nur“ ein paar Rockhaus-Songs zum Besten geben. Die aber dann aus vollem Halse. N Ostrock meets Classic-Tour, 30. März, 20 Uhr, Steintor-Varieté, Halle, 9. November, 20 Uhr, Peterskirche, Leipzig; Tickets und Infos.: www.ostrock-meets-classic.com, www.mikekilian.de


 

POP Text: Mathias Schulze; Bild: www.mawi-concert.de L

JAZZ Text: Max Feller; Bild: www.womeninjazz.de L

Keimzeit eben

Im Powerhouse

K Metaphorische Balladen, rhythmischer Reggae, im Liedermacher-Gewande lauern Blues, Country und Rock. Die aus dem Land Brandenburg stammende Band Keimzeit um Sänger Norbert Leisegang legt mit dem neuen Album „Das Schloss“ wieder ein harmonisches Gesamtkunstwerk vor, mit dem sie auch in diesem Jahr noch in Leipzig vorbeischauen

K Das diesjährige „Women in Jazz“-Festival in Halle fokussiert sich auf die britische Jazzszene. Dass sich der Jazz in seiner Vielfalt auch populären Einflussen nicht entziehen kann, zeigt dann die Jazznight in der halleschen Händel-Halle. Dabei steht die Musik von Judith Hill und Julie Erikssen im Vordergrund

Melancholisch, witzig, eindrucksvoll: Keimzeit bleiben sich auch mit dem neuen Album „Das Schloss“ treu. Natürlich darf man die Assoziation fließen lassen, denn „Das Schloss“ ist ein unvollendeter Roman des Schriftstellers Franz Kafka (1883-1924). Natürlich lässt sich all die Interpretationskraft, die ein Kafka-Werk braucht, auch bei Keimzeit anwenden. Der Texter und Sänger Norbert Leisegang spielt gerne mit Parabeln und Metaphern, kleine Alltagssituationen bekommen so die Weihe einer höheren Bedeutung. Das ist ein Umstand, den man allzu oft vergisst, wenn man nur das Ticket nach „Feuerland“ lösen will, um dort eine zünftige „Kling Klang“-Party abzureißen: „Ich steck dir die halbe Tüte Erdnusschips / In deinen zuckersüßen Mund.“ Kann man sich noch ein öffentliches Fest im Land Brandenburg ohne diesen Ohrwurm vom Album „Bunte Scherben“ (1993) vorstellen? Und doch ist Keimzeit wesentlich mehr als eine Assoziation, die heute nach Ballermann und Massenparty schmeckt. Das neue Album „Das Schloss“ vereint zwölf Songs, in denen es um ein persönliches Zurückschauen, um einen Abgesang auf die Populisten- und Fake-News-Zeit geht. Gestartet wird eine Zeitreise durch fast vier Dekaden, es ent-

steht eine weitere Bekräftigung dessen, was die Herren über Jahre zu einer Kultband gemacht hat. Bei Keimzeit stand schon immer, stets spielerisch offen, das Motiv der Freiheit im Vordergrund. Bei Keimzeit eröffnet die Gelassenheit den Zugang zur melancholischen Zeitlosigkeit, die weit entfernt von Einkaufstempeln ihr Glück findet. Da geht es um die Liebe und den Schmerz, um erdige Haltungen, um skurrile Begegnungen, die nur in den Zwischenräumen wahrgenommen werden können. So ist das neue Werk auch keine Neuerfindung der Band, vielmehr erinnert die Atmosphare des Albums an eine wohltuende Kontinuität, die sich im deutschsprachigen Raum wohl nur Element of Crime so leisten können. Bei beiden Bands ist es nämlich ein Qualitätsausweis, wenn man nach jedem neuen Album feststellt, dass die Musiker ihrem bekannten Stil treu geblieben sind. Das Album „Das Schloss“ ist wieder gefühlvoll, witzig und musikalisch beeindruckend. Keimzeit eben. Was so lapidar klingt, ist in diesem Falle ein schönes Kompliment. N Keimzeit, 13. Dezember, Haus Auensee in Leipzig, 20 Uhr, Tickets: www.mawi-concert.de

Sanft, rhythmisch, kraftvoll. Ohne Zweifel gehört Judith Hill, Jahrgang 1984, heute zu den großen Stimmen der amerikanischen Musikszene. Als Tochter der japanischen Pianistin Michiko und des R&B-Bassisten Robert Hill nahm sie den Spirit des US-amerikanischen Pop, Funk und R&B mit der Muttermilch auf. So stand Hill in jungen Jahren als Background-Sängerin an der Seite von Künstlern wie Anastacia, Robbie Williams, Stevie Wonder oder Elton John. Sie arbeitete viele Jahre mit Michael Jackson und Prince, mit dem R&B im Blut: sie sogar liiert war, Judith Hill zusammen. kommt im April Die große öffentlinach Halle. che Aufmerksamkeit folgte 2009. Hill sang auf Michael Jacksons offizieller Trauerfeier den na, zumal auch noch die Sängerin, Klassiker „Heal the World“. Doch Pianistin und Gitarristin Julie statt nun die Wellen zu reiten, entErikssen, Jahrgang 1982, den schied sich Hill erst einmal dafür, Abend eröffnen wird. ihren eigenen Stil zu finden. Der Erikssen, die 2003 erstmals bei Weg hat sich gelohnt, heute wird Sony unter dem Pseudonym Jody sie vom Rolling Stone für ihren veröffentlichte, tourte lange mit „Powerhouse-Gesang“ gelobt, heuihrem Swing-Quartett durch te tritt sie selbst in jene FußstapFrankreich, 2018 folgte die Veröffentlichung des zeitgenössischen fen, von denen sie jahrelang geJazz-Album „Out of Chaos“. Hill lernt hat. und Erikssen werden einen jungen Hill interpretiert zwar weiterhin Jazz- und Popsongs ihrer Weggeund belebenden Zugang zu Jazz, fährten, aber auch ihre eigenen R&B, Blues und Pop präsentieren. Werke zeigen, wie mächtig Jazz, Und in den Foyers der Händel-HalSoul und R&B in die Seele greifen le werden coole Drinks und Pianokönnen. Hills Debütalbum „Back in klänge gereicht. Da gibt es Zucker Time“, produziert von und mit ins Blut, da vibriert die Luft. Prince, ist 2015 erschienen, ihr Schön. zweites Album „Golden Child“ folgN Julie Erikssen und Judith Hill – Jazznight, 30. April, Händel-Halle, Halle, 20 Uhr, te 2018. Kommt nun die BegnadeTickets: www.womeninjazz.de te nach Halle, wird die Händel-Halle zu einer pulsierenden Jazz-Are-

März 2019 FRIZZ

9




JAZZ N Text: Max Feller

Weiblich, britisch, jazzig K Am 24. April beginnt in Halle das 14. internationale „Women in Jazz“-Festival mit einem Line-up, das diesmal „Very British“ daherkommt. Hier haben wir mal ein wenig im Programm geblättert

Truman Capote trifft Marilyn Monroe K Hannelore Elsner in der Oper

Der Bestseller-Autor Truman Capote („Frühstück bei Tiffany“, „Kaltblütig“) war Vertrauter der Stars und Ikonen seiner Zeit. Auch Marilyn Monroe war eine enge Freundin, das literarische Porträt „Ein bildhübsches Kind“ (1955) zeugt davon. Dort wird ein Dialog geführt, neben dem schrulligen Zyniker Truman Capote begegnen wir einer sensiblen, witzigen und selbstkritischen Monroe. Diesem Text leiht Hannelore Elsner ihre warme und wandelbare Stimme. Begleitet wird sie dabei vom Quartett des Schweizer Jazzmusikers David Klein. N Hannelore Elsner liest Truman Capote, 1. Mai, Oper Halle, 17 Uhr, Tickets: www.womeninjazz.de

Makellose Lieder des Mutes K Esther Kaiser in Teutschenthal

Das neue Projekt „Songs of Courage“ der Berliner Sängerin Esther Kaiser beschrieb die FAZ so: „Es sind raue Zeiten, da fühlen sich auch Jazzmusiker wieder bemüßigt, sich politisch zu positionieren. Makellose und aufregend neu klingende Interpretationen von Brecht bis John Farnham hat sie aufgenommen.“ Von Klassikern wie „Where have all the flowers gone“ bis zu „This is not America“ von David Bowie ist alles dabei. Kaisers schimmernde Stimme und ihre Band runden das Ganze perfekt ab.

Erik-Satie-Hommage K Tamar Halperin im Händel-Haus

N Salttown Voices, 13. April, Georgenkirche, Halle, 19.30 Uhr, www.womeninjazz.de

Bild: Gregor Hohenberg

19.30 Uhr, Tickets: www.womeninjazz.de

Die 1976 in Tel Aviv geborene Cembalistin, Pianistin und Dirigentin Tamar Halperin studierte nach einer Karriere als Tennisspielerin Musik in Tel Aviv, Basel und New York. Die Kompositionen von Erik Satie (1866–1925) zerlegt die Künstlerin in Einzelstimmen, sie spielte sie auf unterschiedlichen Instrumenten: Konzertflügel, Cembalo, Glockenspiel, Hammondorgel, Wurlitzer-Piano. Ergänzend lässt Sie Saties Inspiration auf ihm nachfolgende Künstler einfließen, von Miles Davis bis Man Ray.

N Tamar Halperin - Satie-Interpretationen, 27. April, Händel-Haus Halle, 11 Uhr,

10

FRIZZ März 2019

K Salttown Voices in der Georgenkirche

Salttown Voices? Das ist ein Chor, dessen musikalische Bandbreite sich von Spiritual über Gospel bis hin zum Popsong erstreckt. Der Chor hat sich 1987 gegründet. Unter der Leitung von Oliver Burse hat die künstlerische Arbeit des Ensembles enorm an Qualität gewonnen, so sind heute bis zu siebenstimmige Chorsätze zu erleben. Klare Stimmen und Begeisterung, die Emotionalität der Musik wird Sie faszinieren. Das Konzert bildet die Grundlage einer CD-Produktion.

N Esther Kaiser und Band – Songs for Courage, 17. April, Schloss Teutschenthal in Teutschenthal,

Tickets: www.womeninjazz.de

Spiritual, Gospel, Popsong

Jazz, Klassik, Soul K NES im Biozentrum

NES – das sind drei Sprachen, drei Instrumente, drei Künstler und eine einheitliche musikalische Identität. Nesrine Belmokh, Matthieu Saglio und David Gadea spielen Lieder in Englisch, Arabisch und Französisch, voller Anmut und Emotionen. Der Klang wird durch den Reichtum ihres Globetrotter-Lebens und ihrer musikalischen Erfahrungen geprägt, von Jazz bis Klassik, von Soul und bis zur traditionellen arabischen Musik. Schön. N NES, 29. April, Biozentrum in Halle, Weinbergweg 22, 20 Uhr, www.womeninjazz.de




NEUE BÜCHER Text Mathias Schulze; Bild: Sandra Bergemann L

Barfuß in Kakteen K Der Sänger Tino Eisbrenner veröffentlicht das autobiographische Buch „Das Lied vom Frieden“. Darin beschreibt er seine Eindrücke, die er auf seinen Tourneen quer durch die Welt gemacht hat. Am 21. März liest Eisbrenner, der auch Songs spielen wird, im Leipziger Anker. Ein Porträt

Das Programm „Wahlverwandtschaften“, das aktuelle Album „November“, welches deutsche Nachdichtungen russischer Barden enthält, und eine Tour mit Heiner Lürig, der viele Jahre Hits für Heinz Rudolf Kunze komponierte. Haben wir etwas vergessen? Bestimmt. Ganz bestimmt. Denn da wäre noch das neue Buch „Das Lied vom Frieden“. Tino Eisbrenner, Jahrgang 1962, ist wahrlich ein Umtriebiger. Fangen wir mit der literarischmusikalischen Lesung „Wahlverwandtschaften“ an: Was haben denn Goethe, Neruda, Baudelaire, Tucholsky, Schiller, Puschkin, Villon und Brecht gemeinsam? Für Eisbrenner sind solche Fragen der Auftakt für Grundsätzliches: „Das sind alles Dichter, die meine heutigen Sichtweisen geprägt haben. Mit ihrer poetischen Sprache spiegeln sie die Verhältnisse ihrer Zeit.“ Der Künstler und die Verhältnisse der Zeit. Bei Eisbrenner erzeugte diese Reibung immer Ähnliches: Reisen, Entdeckungsfahrten, Herzensöffnungen. Alles meistens „Barfuß in Kakteen“, so heißt eins seiner feingeistig-intensiven Alben, auf dem chilenische Musiker und lateinamerikanische Spielarten die Texte begleiten. Dort gibt es wunderbare Poesie, beispielsweise im Lied „Das Licht Deiner Worte“: „Das Licht deiner Worte tut weh / Es strahlt nicht auf das, was ich seh.“ Bei Eisbrenner zeigt der Kompass ins Offene. Wird die Erde zu schwer, erweitert er seinen Horizont. So war es, so bleibt es. Mit seiner Band „Jessica“ wurde er in der DDR berühmt, er tourte in den 80er Jahren durch die Ostblockstaaten, als Solist folgten Reisen nach Nicaragua, Finnland, Frankreich, Russland und in die USA. Zwei Jahre lang lebte Eisbrenner in den 90er Jahren bei mexikanischen Indianern. Allein 2016 gastierte er in Moskau, Weissrussland, Polen, Tsche-

chien und Österreich. Rückblicke, die Erkenntnisse und Haltungen beheimaten: „In meiner Kindheit, von 1970 bis 1973, habe ich in Bulgarien gelebt, meine Eltern haben dort gearbeitet. Das war eine prägende Erfahrung mit fremder Kultur. Und das in einem Alter, wo man Lesen lernt. Ich fing also im Ausland an, ein bewusster Mensch zu werden.“ Heute wohnt der Berliner Eisbrenner in Mecklenburg-Vorpommern. Für Schwarz-Weiß-Frontrhetorik ist er nicht zu haben, für humanistische Werte schon. Gerne zitiert er aus Brechts „Rede für den Frieden“: „Lasst uns das tausendmal Gesagte immer wieder sagen, damit es nicht einmal zu wenig gesagt wurde!“ Und schon ist man beim Herzensprojekt: Musik statt Krieg. So hat Eisbrenner russische Rock- und Bardensongs ins Deutsche übersetzt, sie für die Bühne arrangiert, das Album heißt „November“. Erklärungen des Künstlers: „Mich stören diese holzschnittartigen Kalter-Krieg-Diskussionen. Warum soll ich Russland als Feind betrachten? Ich muss da etwas dagegenstellen.“ So veranstaltet er jedes Jahr auf dem heimischen „Vier-Winde-Hof“ das „Musik statt Krieg“-Festival. Eisbrenner, der auch an Grundschulen Musikunterricht gibt, versteht sich als Brückenbauer. Ein Selbstverständnis, das er auch gegen vorgetragene Kritik verteidigt: „Die größte Angst haben wir vor Fremdem. Wir haben seit 1990 beim Erlernen des American Way of Life die Nähe zu Russland vergessen. Warum beschränkt sich unser Russland-Bild oftmals nur auf Putin?“ Auf so einem Nährboden lassen sich leicht Feindbilder inszenieren. „Wir Künstler können ohne erhobenen Zeigefinger und ohne Ideologie gesellschaftliche Themen spielerisch abbilden. Das macht unseren Wert aus“, so Eisbrenner. So bezieht auch das zweite Album „Fluß der

„Songpoeten sind wandelnde Reflektoren ihrer Zeit.“ Der Liedermacher Tino Eisbrenner stellt im März sein neues Buch im Anker vor.

Zeit“ seines Projektes „Hausboot“ deutlich Stellung. Hierbei gibt es eine Zusammenarbeit mit Heiner Lürig. Eisbrenner wird weiterhin Traditionslinien und humanistische Werte verteidigen. Man kann sich davon ein eindrückliches Bild im neuen Buch „Das Lied vom Frieden“ verschaffen, Eisbrenner hat die Erfahrungen seiner Tourneen gebündelt. Er erzählt von dem Leben der Menschen in Russland, Georgien, Polen oder Tschechien. Er erzählt davon, wie die Leute in Österreich, Deutschland und Osteuropa auf ihre Heimat und ihre Geschichte blicken.

Das Buch wird zur Leipziger Buchmesse in deutscher und russischer Sprache erscheinen. Natürlich wird es Eisbrenner auf eine internationale Lesereise führen. Und wie würde der Künstler die Motivation seines gesamten Schaffens beschreiben? Eisbrenner findet auch dafür Worte: „Songpoeten sind wandelnde Reflektoren ihrer Zeit, sie steigen hinab in die Tiefe der Seelen und fördern etwas zutage wie Schmerz, Angst, Zorn. Etwas wie Verstand, Poesie und Liebe. Etwas, das wir Hoffnung nennen.“ N Tino Eisbrenner, 21. März, Anker, 20 Uhr, www.eisbrenner.de

März 2019 FRIZZ

11




MEINUNG N Umfrage: Max Feller

Stadt, Land, Fluss K „Ich will hier raus / Ich steige aus / Ich wünsch mir so sehr, so sehr / Du, ich und der Sitzrasenmäher“. So singt es Rainald Grebe im Liedchen „Aufs Land“. Tatsächlich zieht es immer mal wieder Menschen von der Stadt aufs Dorf. Warum? Unter welchen Bedingungen könnten Sie sich ein Landleben vorstellen? Max Feller hat gefragt

Josefine Valentin

Frederick Esser

K 19, Geschichtsstudentin

K 21, Jurastudent

Meine Mama ist auf einem Bauernhof aufgewachsen. Ich wohne seit meinem achten Lebensjahr in der Stadt, kenne die schöne und weniger stressige Auszeit, die ein Landleben mit sich bringt und kann auch Aussteiger verstehen. Aber dauerhaft würde ich dort nicht leben wollen, ich brauche dringend die verschiedenen Menschen, die Kultur und die Offenheit der Stadt.

Ich kenne das Landleben und kann es mir überhaupt nicht mehr vorstellen. Warum? Weil ich schwul bin. Deswegen war es für mich auf dem Land schwierig, dort habe ich schon oft Probleme bekommen. Das quirlige und offene Kulturleben der Stadt ist für mich absolut notwendig.

Simon Carl Köber K 19, Theaterwissenschaftsstudent

Wenn ich an ruhigen Orten merke, wie gut mir die Stille, Konzentration und Kontemplation tut, entsteht eine Sehnsucht, die kurz mit einem Landleben flirtet. Dort müssten aber zahlreiche städtische Infrastrukturen, vor allem ein Kulturleben, vorhanden sein. Wenn ich aus der Zivilisation aussteigen würde, wäre ich eher für eine extremere Variante, also irgendwo in Nordkanada.

Florangel de la Cruz, K 21, Anglistikstudentin

Ich mag die städtische Veränderung, die vielfältigen Eindrücke, die Möglichkeiten, sich weiter zu entwickeln und die städtischen Kulturangebote. Ich brauche das große Gewimmel. Das, was ich bisher vom deutschen Land gesehen habe, erschien mir viel ruhiger als das, was ich vom karibisches Land kenne. Momentan kann ich mir nicht vorstellen, dort dauerhaft zu wohnen.

Marcel Liebich K 37, Politikwissenschaftsstudent

12

Björn Hinzelmann

Susanne Herzfeld

K 26, Japanologiestudent

K 36, Sozialpädagogin

Ich komme vom Land, kann mir definitiv eine Rückkehr vorstellen, die Luft ist einfach besser. In der Stadt ist es mir oft zu stressig, zu unpersönlich. Aber Einkaufsmöglichkeiten, Kindergarten, Schule, ein guter Nah- und Fernverkehr und eine ärztliche Versorgung müssen auf dem Dorf schon da sein.

Wegen der Kinder habe ich schon oft darüber nachgedacht. Grundbedingung wäre die ganze städtische Infrastruktur im kleineren Stil: öffentlicher Nah- und Fernverkehr, Kultur, Kindergarten, Schule, Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung. Andererseits haben sich in meinem Alter die Freundeskreise verfestigt, das Landleben wäre mir zu weit weg von meiner Welt.

FRIZZ März 2019

Bestimmend ist natürlich die Arbeitsstelle. Wegen der Ruhe auf dem Land könnte ich mir ein Pendeln zur Arbeit vorstellen. Dafür müssen aber Bedingungen im Dorf erfüllt sein: regelmäßiger Nah- und Fernverkehr, Kultur, Kindergarten, Schule, Einkaufsmöglichkeiten und ärztliche Versorgung. Solange das nicht gegeben ist, gehen die Leute auch nicht aufs Land.

Josie-Saphira Lange, K 22, Lehramtsstudentin

Ich wohne in einem Dorf im Erzgebirge, mitten im Wald. Ich pendle jede Woche zur Uni, will auf keinen Fall aus meinem Dorf wegziehen und dort später auch Lehrerin werden. Dort habe ich meine Freunde, ich mag das Familiäre. In der Stadt ist es mir zu laut, zu unpersönlich. Die städtischen Möglichkeiten des Ausgehens sind mir nicht so wichtig, die füllen mich nicht aus.

Anmerkung der Redaktion: Die hier abgedruckten Antworten sind subjektive Meinungsäußerungen und spiegeln in keiner Weise die Meinung der Redaktion wider!


   

TERMINE

Find us on ...

K März 2019 | FÜR LEIPZIG UND UMGEBUNG

ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L März 2019 FRIZZ

13


 

update

1. | 2. | 3. | 4. März 2019

K Leipzig

Kids Oper Leipzig So rot wie Blut, so weiß

1. Freitag

wie Schnee, so schwarz wie Ebenholz: Oper zum Mitmachen zu „Schneewittchen“ ab 6 Jahre 14:00 Asisi Panometer Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 10:30 Puppentheater Sterntaler Die Schneekönigin (Theater Fingerhut ab 5 Jahre) 10:00 und 16:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 The Last

Deal 21:00

Leipzig

Flowerpower, Riemannstraße 42 Lyschko, Frau Lehmann 22:00

Ausstellung

Nightlife

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

Spizz Black Attack mit Snoop 22:00 Auerbachs Keller Erinnerungen an

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 Galerie für zeitgenössische Kunst Martian Dreams Ensemble –

Die Auseinandersetzung von ModeDesign-Studenten mit den Arbeiten von Dominique Gonzalez Foerster 14:00 bis 19:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Strafle 3 Feuerwerk der Stille – Malerei von

Stefan Schwarzmüller 15:00 bis 19:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00

Specials Bach Museum Leipzig Bach in Leip-

zig (thematische Führung) 15:00 Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Grand Hotel Burlesque –

Die Dinnershow mit den Lipsi Lillies 19:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Sport Kohlrabizirkus Eishockey Oberliga

Männer: Icefighters gegen ECC Preussen Berlin 20:00

Umland

Ausstellung Museum Weißenfels auf Schloss Augustusburg Demo-

liert! Untergang und Wiederentdeckung der Burg Weißenfels. Dokumente und Modelle. Eine Annäherung an ein verlorenes Bauwerk 10:00 bis 16:00 Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Leipzig im 19. Jahrhun-

dert (dokumentarische Fotografie von Hermann Walter) 13:00 bis 18:00 Rathaus Markkleeberg Blumen-

walzer – Malerei von Tatjana Meier 08:00 bis 12:00

Bühne Aula im Goethegymnasium Weißenfels Robin Hood – Das

Musical des Goethegymnasiums 19:00

Kids Kulturbastion Torgau Ralph

reichts 2 – Chaos im Netz (animierter Familienfilm von Rich Moore und Phil Johnston) 17:00

Musik

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00

Kulturbastion Torgau Abi Wallen-

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Stadthalle Markranstädt

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

stein & Blues Culture 21:00

Specials Geleitshaus in Weißenfels

Neueröffnung des Museums im Geleitshaus 17:00 MCC Carneval Gaffeeglatsch 15:00 bis 19:00

Sport Stadthalle Weißenfels

Basketball Bundesliga Männer: MBC Weißenfels gegen HAKRO Merlins Crailsheim 19:00

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 16:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Leipziger Central Kabarett

Oohrschwärbleede! Saxen macht Spass: Kabarett mit Meigl Hoffmann, André Bautzmann, Karsten Wolf 15:00 Kabarett Academixer Mutti vor der Tür 16:00 und 20:00

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Galerie ARTAe, Gohliser Strafle 3 Feuerwerk der Stille – Malerei von

Stefan Schwarzmüller 15:00 bis 19:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 18:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 10:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 11:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 16:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 11:00 bis 15:00

Bühne Oper Leipzig

Dirty Dancing – Das Original on Tour 15:00 und 19:30 Westflügel Lindenfels Der Spiel-

verderber (ein Stück über Macht und Ohnmacht von Peter Rinderknecht) 16:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Hedda Gabler (immer noch aktuelles Drama von Henrik Ibsen) 20:00 eumeniden homebase, Schönbachstraße 71 Theater Sprech &

Spiel: Raskolnikow (ein Bühnenstück nach einem Roman von Fjodor Dostojewski) 20:00 Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Der Widerspenstigen Zähmung

19:30 Residenz in der Spinnerei, Halle 18 Sand in the Eyes (eine Lec-

ture Performance von Rabih Mroué) 20:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße

Önnie (intensives Schaupiel um ein verschwundenes Mädchen von Thomas Melle) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Nimm 2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Vorsicht Lachsalve! Ein Humorfeuerwerk aus drei Programmen 15:00 und 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 16:30 und 20:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle D saster 20:00 Krystallpalast Varieté

Showtime – Varieté der 20er Jahre mit Glamour und Eleganz, Akrobatik, Conference, Jonglage, Musik, Steptanz und Zauberei 17:00 und 20:00 Leipziger Central Kabarett

Herr Schröder: World of Lehrkraft – Ein Trauma geht in Erfüllung 20:00

Kids Asisi Panometer Wahr oder falsch?

Die Lügenführung zum Mitraten 10:30 Puppentheater Sterntaler Pet-

tersson und Findus (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 15:00 und 17:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 CSB

21:00 Werk 2, Halle D Transmission – The

Sound of Joy Division 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Dr. Flo Li 22:00 Anker, Renftstraße 1 Covenant

Nightlife BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Special Night ab 22:30 Spizz Ohrwürmer Party 22:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00

Specials Werk 2, Halle A Graphic Days Leip-

zig 12:00 bis 22:00 Oper Leipzig Technisches Kabinett – Thematische Führung durch das Opernhaus 14:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00

2.

Dirty Dancing – Das Original on Tour 19:30 Cammerspiele, Kochstraße 132

Hedda Gabler (immer noch aktuelles Drama von Henrik Ibsen) 20:00 eumeniden homebase, Schönbachstraße 71 Theater Sprech &

Spiel: Blubblub (ein Bühnenstück nach einer Erzählung von Fjodor Dostojewski) 20:00 Residenz in der Spinnerei, Halle 18 Sand in the Eyes (eine Lec-

ture Performance von Rabih Mroué) 20:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Wolfserwartungsland

20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Nimm 2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Vorsicht Lachsalve! Ein Humorfeuerwerk aus drei Programmen 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Krystallpalast Varieté

Showtime – Varieté der 20er Jahre mit Glamour und Eleganz, Akrobatik, Conference, Jonglage, Musik, Steptanz und Zauberei 20:00 Leipziger Central Kabarett

Am Stand der Dinge – Von Lumpen, Flaschen und Altpapier (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 20:00

Die Dinnershow mit den Lipsi Lillies 19:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Kabarett Academixer

Mutti vor der Tür 20:00

14

Stadthalle Markranstädt MCC

Carneval Session 19:11 Heimatmuseum Markranstädt, Markt 1 Das Museum hat offen

09:30 bis 11:30 Markranstädt, Gasthof Grüne Eiche Faschingssession des KFV See-

benisch 19:30

Sport Stadthalle Weißenfels Floorball

Bundesliga Männer: UHC Weißenfels gegen BAT Berlin 18:00 Sportpark Markkleeberg, Städtelner Straße Fußball Sach-

senliga Männer: Kickers Markkleeberg gegen VfB Empor Glauchau 15:00 Stadion am Eichholz, Zwenkau

Fußball Landesklasse Männer: VfB Zwenkau gegen FC Blau-Weiß Leipzig 15:00

Sport Fockeberg

Fockeberglauf 10:00

Umland

Ausstellung Museum Weißenfels auf Schloss Augustusburg Demo-

liert! Untergang und Wiederentdeckung der Burg Weißenfels. Dokumente und Modelle. Eine Annäherung an ein verlorenes Bauwerk 10:00 bis 16:00 Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11

Leipzig im 19. Jahrhundert (dokumentarische Fotografie von Hermann Walter) 13:00 bis 18:00 Lehmhaus Galerie in Zwenkau

Malerei von Susanne Binsack 14:00 bis 18:00

Bühne Aula im Goethegymnasium Weißenfels Robin Hood – Das

Musical des Goethegymnasiums 14:30 und 19:00

Kids Kulturbastion Torgau

Ralph reichts 2 – Chaos im Netz (animierter Familienfilm von Rich Moore und Phil Johnston) 14:30

02 03

Mörtelkonzert: Anguish, Raven Throne 21:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Werk 2, Halle A Graphic Days Leip-

zig 12:00 bis 21:00 Bach Museum Leipzig

Die Musikerfamilie Bach (thematische Führung) 11:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Boller Fritze, Berliner Straße

Bowling und Brunchen 09:00 bis 15:00 agra Messepark Tattoo & Livestyle

Messe ab 11:00

Sport Stadion an der Delitzscher Straße 131 Fußball Landesklasse

Männer: SG Rotation Leipzig gegen SV Liebertwolkwitz 15:00

3. Sonntag

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Messe ab 11:00

Musik Mörtelwerk am Kanal 28

Arena Handball Bundesliga Männer:

SC DHfK Leipzig gegen VfL Gummersbach 16:00

Vortrag & Lesung Kabarett Academixer

Kabarettistische Lesung mit Bernd-Lutz Lange und Gunter Böhnke 18:00

Umland

Ausstellung

Leipzig

agra Messepark Tattoo & Livestyle

Ausstellung Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 Galerie für zeitgenössische Kunst Martian Dreams Ensemble –

Die Auseinandersetzung von ModeDesign-Studenten mit den Arbeiten von Dominique Gonzalez Foerster 12:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 18:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 10:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

Museum Weißenfels auf Schloss Augustusburg

Demoliert! Untergang und Wiederentdeckung der Burg Weißenfels. Dokumente und Modelle. Eine Annäherung an ein verlorenes Bauwerk 10:00 bis 16:00 Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Leipzig im 19. Jahrhun-

dert (dokumentarische Fotografie von Hermann Walter) 13:00 bis 18:00

Bühne Aula im Goethegymnasium Weißenfels Robin Hood – Das

Musical des Goethegymnasiums 14:30

Kids Kulturkino Zwenkau

Das Haus der geheimnisvollen Uhren (fantastischer Familienfilm von Eli Roth) 15:30 Kulturbastion Torgau Ralph reichts 2 – Chaos im Netz (animierter Familienfilm von Rich Moore und Phil Johnston) 10:00

Musik Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13

Geburtstagskonzert für Fryderyk Chopin 17:00

Specials Neu Augustusburg in Weißenfels

Kleine Führung durch das große Schloss 12:30

Sport Marktplatz Eilenburg MAZDA

Lauf über 5000 Meter, 10000 Meter und Walking 10:15

und Grafiken in verschiedenen Techniken 11:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compo-

siteur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00

4.

Bühne Oper Leipzig

Dirty Dancing – Das Original on Tour 14:00 und 18:30 Westflügel Lindenfels Der Spielverderber (ein Stück über Macht und Ohnmacht von Peter Rinderknecht) 11:00 Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Der nackte Wahnsinn 19:30 Kabarett Leipziger Funzel

Oh Yeah! Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00

Oh la la! Travestie mit den Costa Divas 19:00

Galerie für zeitgenössische Kunst

Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00

Schloss 12:30

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Grand Hotel Burlesque –

Ausstellung

GRASSI Museum für Völkerkunde

Neu Augustusburg in Weißenfels Kleine Führung durch das große

16:00

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3

Hubert Kittel. Ein Leben für Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

richter und Marktweib – Eine humorvolle kostümierte Führung durch das alte Weißenfels 17:00

ple XXX Bowling Turnier 10:30

Leipzig

GRASSI Museum für angewandte Kunst

Specials Stadtpark Weißenfels Scharf-

Bowl + Play im Sachsenpark Tri-

Samstag

Martian Dreams Ensemble – Die Auseinandersetzung von ModeDesign-Studenten mit den Arbeiten von Dominique Gonzalez Foerster 12:00 bis 18:00

Die Geschichte vom kleinen Gespenst (lustiges Puppentheater mit Clown Gerno Knall) ab 4 Jahre 11:00 Puppentheater Sterntaler Pettersson und Findus (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

rikanischer Psychothriller von Manoj Nelliyattu Shyamalan) 20:00

Feinkost, Karl-LiebknechtStraße 36 Flohmarkt 10:00 bis

Herr Schröder

Oper Leipzig

Kinderbuchladen Serifee, Feinkost Das Knalltheater präsentiert:

20:30

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne

Kino Kulturbastion Torgau Glass (ame-

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Ausbilder Schmidt – Die Lusche im

Comedy Blauer Salon In „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ nimmt Herr Schröder sein Publikum mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefühl, man sitzt wieder mitten im Klassenzimmer.

Mann 17:00 Leipziger Central Kabarett

Sächsische Spezialitäten: Eine Kochshow mit Szenen, Texten und Liedern von Lene Voigt, Erich Kästner, Walter Appelt, Ernst von Wolzogen 18:00

Kids Asisi Panometer

Was summt denn da? Von Bienen und anderen kleinen Helden (thematische Führung für die ganze Familie) ab 6 Jahre 10:30 Asisi Panometer

Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 15:30

Montag

Leipzig

Ausstellung Asisi Panometer

Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Voll der Osten. Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Markus Lüpertz. Drucke und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle

Ich und Magdalena Scherz - Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Find us on ...

FRIZZ März 2019


 

update

5. | 6. | 7. März 2019

Leipzig M

Bühne Kabarett Leipziger Funzel Oh la

la! Travestie mit den Costa Divas 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Nexö – Unser Mississippi ist die Pleiße 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Agenda 007 (der spezielle

Thriller mit Matthias Avemarg, Michael Rousavy und Stephanie Hottinger) 20:00 Kabarett Academixer Katrin Weber – Solo 20:00

Kids Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Bach Museum Leipzig Hof Compo-

siteur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Leipziger Funzel Gna-

denlos durchgelacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Quatsch Talent – The

most wanted by Osan Yaran, Kalle, Falk Pyrcek, Freddie Gralle, Tutty Tran, Nikita Miller 20:00 Kabarett Academixer Katrin Weber – Solo 20:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Musik

für offene Ohren 21:00

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Karaoke mit zahllosen Songs zur

Kids Am Wasserschloss in Leutzsch

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Park am Täubchenweg, Reudnitz

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

freien Auswahl 22:00 Auerbachs Keller Play it again

Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Oper Leipzig Blue Monday zu „If you

were God“ mit Einblicken in den Schaffensprozess vor der Premiere 18:00 Musikalische Komödie Carnaval

Bohémien (Rosenmontagsgala) 19:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Autohaus Bowling Cup 20:30

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00

Umland

Ausstellung Rathaus Markkleeberg Blumen-

walzer – Malerei von Tatjana Meier 08:00 bis 16:00

Kino Kulturbastion Torgau Glass (ame-

rikanischer Psychothriller von Manoj Nelliyattu Shyamalan) 19:00

Musik Haus Auensee Max Giesinger 20:00 Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

pe: Klinge & Co 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 New

Guitar Night 21:00

Nightlife BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Cocktail Night ab 19:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Rockinvasion – Alles was rockt

22:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00

Specials Flowerpower, Riemannstraße 42 Neil Young: A miner for a heart of

gold (Lesung mit Elia van Scirouvsky und Tino Standhaft) 20:30 Bach Museum Leipzig

Publikumstag mit freiem Eintritt 10:00 bis 18:00 Oper Leipzig

Opernwerkstatt: Schneewittchen (öffentliche Probe und andere Einblicke in den Schaffensprozess vor der Premiere) 18:00 Asisi Panometer

Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Arena

Beat it! Die Legende lebt – Eine Show über den „King of Pop“ Michael Jackson 20:00

5. Dienstag

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Umland

Ausstellung Museum Weißenfels auf Schloss Augustusburg

Demoliert! Untergang und Wiederentdeckung der Burg Weißenfels. Dokumente und Modelle. Eine Annäherung an ein verlorenes Bauwerk 10:00 bis 16:00 Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11

Leipzig im 19. Jahrhundert (dokumentarische Fotografie von Hermann Walter) 13:00 bis 18:00 Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13

Patrizoon – Malerei und Zeichnungen von Steffen Fischer 10:00 bis 17:00 Rathaus Markkleeberg Blumenwalzer – Malerei von Tatjana Meier 08:00 bis 18:00

Kino Kulturkino Zwenkau Tanz ins

Leben (britische Komödie von Richard Loncraine) 14:00

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig

Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße

Casablanca – Malerei von Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne Cammerspiele, Kochstraße 132

Mercedes (eine Sinnsuche von Thomas Brasch) 20:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Launce

beim Rock’n’Roll Stammtisch 21:00 Barfusz, Markt 9 The New Hornets 20:30 Arena Bonez MC und RAF Camora auf großer Tour 19:00

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Ladies Night ab 22:00 Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Mächtig gewaltig!

Dinner und Show mit der Olsenbande 19:00 Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Umland

Ausstellung Museum Weißenfels auf Schloss Augustusburg Demo-

liert! Untergang und Wiederentdeckung der Burg Weißenfels. Dokumente und Modelle. Eine Annäherung an ein verlorenes Bauwerk 10:00 bis 16:00 Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11

Leipzig im 19. Jahrhundert (dokumentarische Fotografie von Hermann Walter) 13:00 bis 18:00 Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13

Patrizoon – Malerei und Zeichnungen von Steffen Fischer 10:00 bis 17:00 Rathaus Markkleeberg

Blumenwalzer – Malerei von Tatjana Meier 08:00 bis 16:00

Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Jeder stirbt für sich allein 19:30 Kabarett Leipziger Funzel Gna-

denlos durchgelacht 20:00

7.

Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle

Agenda 007 (der spezielle Thriller mit Matthias Avemarg, Michael Rousavy und Stephanie Hottinger) 20:00 Krystallpalast Varieté

Comeback – Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett

Sturmfrei! Windstärke 6! Kabarett mit Antje Poser und Micha Kreft 20:00 Kabarett Academixer

Das ist alles nur geerbt 20:00

Kids Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Puppentheater Sterntaler

Vom kleinen Kätzchen und der Maus (Theater WiWo ab 3 Jahre) 16:00

Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst

Hubert Kittel. Ein Leben für Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

Eule

07 03

6.

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00

Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Mittwoch

Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Voll der Osten. Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Markus Lüpertz. Drucke und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

Pop

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3

Oh Yeah! Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst

Hubert Kittel. Ein Leben für Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

Werk 2 Seit zwei Jahren ist Eule fester Bestandteil von „Berlin – Tag & Nacht“, wo tausende Zuschauer ihren Traum von der Musikkarriere verfolgen. Einen großen Schritt dafür geht sie jetzt: Ihrer Debüt-Single „Stehaufmädchen“ ist auf dem Markt, und jetzt geht Eule auch endlich auf „Lauter-Tour“!

Find us on ...

März 2019 FRIZZ


 

update

8. | 9. | 10. März 2019

K Leipzig GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00

OAP, Klingenstraße 20a Offene

Lesebühne 20:30

Umland

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Kino Kulturkino Zwenkau Die Frau des

Nobelpreisträgers (schwedisches Drama von Björn Runge) 20:00

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00

Specials Denkmalschmiede Höfgen in Kaditzsch Hochzeitsführung 18:00

8.

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 20:00

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne Cammerspiele, Kochstraße 132

Mercedes (eine Sinnsuche von Thomas Brasch) 20:00 Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Maria Stuart 19:30 Kabarett Leipziger Funzel Gna-

denlos durchgelacht 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Annekatrin Michler: Frauen aller Länder! Vereinigt euch! 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Provinzredaktion 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett

Irgendwas ist immer – Neue Doktorspiele mit Bernhard Biller und Jürgen Fliegel 20:00 Kabarett Academixer Das ist alles nur geerbt 20:00

Kids Musikalische Komödie Peter und

der Wolf (musikalisches Märchenspiel von Sergej Prokofjew ab 5 Jahre) im Venussaal 10:00 Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Puppentheater Sterntaler Vom kleinen Kätzchen und der Maus (Theater WiWo ab 3 Jahre) 09:30

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Verzauberte Gedanken –

Dinnershow mit Mentalist Nico Haupt 19:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Neue Messe Therapie Fachmesse mit Informationen, Innovationen und Inspirationen 09:00 bis 19:00

Bühne Cammerspiele, Kochstraße 132

Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Mario Schröder) 19:30

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00

siteur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00

Oper Leipzig Magnificat (Ballett von

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

Bach Museum Leipzig Hof Compo-

Mercedes (eine Sinnsuche von Thomas Brasch) 20:00 Schauspiel Leipzig, Probebühne Mockau, Simon-BolivarStraße 92 Tschick (das Schauspiel

nach einer Erzählung von Wolfgang Herrndorf) 19:30 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Wolken. Heim. Eine

Collage von Elfriede Jelinek 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Gna-

Freitag

denlos durchgelacht 20:00

Leipzig

Ausstellung Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7

Fantasy electrifies my hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße

Monumentalbilder von Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00

Musik

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Werk 2, Halle D Eule 20:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Markus Lüpertz. Drucke und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00

Bühne

ASPN Gallery, Spinnereistraße

Musikalisches Kabarett mit Simon & Jan 20:00 Stadtkulturhaus Borna Frauentagsspecial mit Andrea Kulka: Ich mach mich frei 20:00

der Wolf (musikalisches Märchenspiel von Sergej Prokofjew ab 5 Jahre) im Venussaal 10:00 Puppentheater Sterntaler Vom kleinen Kätzchen und der Maus (Theater WiWo ab 3 Jahre) 16:00

Musik Flowerpower, Riemannstraße 42 Johnethen Fuchs & The Woods

22:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Mühlkellerkonzert mit Frau Ruth, Chicken is awesome 20:00 Arena Das Beste von Fantasy – Die große Jubiläumstournee 19:30 Tonellis, Am Neumarkt 9 Frankie Dickens Band 21:00

Nightlife BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Sounds of Hope: Funk

Soul House Music ab 22:30 Spizz SPIZZ Disco mit W.A.M. 22:00 Auerbachs Keller Erinnerungen an alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00

Specials Bach Museum Leipzig Bach in Leip-

zig (thematische Führung) 15:00 Oper Leipzig Babykonzert mit dem Gewandhausorchester im Konzertfoyer 10:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Haus Auensee

Chaosflo44 mit einer einzigartigen Bühnenshow, Fragerunden, Live Challenges und Überraschungsgästen 15:00

Zeichnungen von Claudia Rößger 11:00 bis 18:00 Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 16:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 11:00 bis 15:00

Kids Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Das Mark-

kleeberger Puppentheaterfest „Heldentage“ präsentiert: Der Superwurm (Marionettenspiel ab 4 Jahre) 09:30

Sport Markranstädt, Stadion am Stadtbad Fußball Sachsenliga Män-

ner: SSV Markranstädt gegen Kickers Markkleeberg 19:30

9.

Kids

GRASSI Museum für Völkerkunde

Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 21:00 Leipziger Central Kabarett Allemallachen! Meigl Hoffmann in Best-ofForm 20:00 Haus Auensee Sixx Paxx Roxx 20:00 Kabarett Academixer SOS Familienurlaub 20:00 Musikalische Komödie Peter und

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00

Umland Kulturbastion Torgau Halleluja!

Kabarett & Theater Sanftwut

Annekatrin Michler: Frauen aller Länder! Vereinigt euch! 20:00

Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

Samstag

Leipzig

Ausstellung Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7

Fantasy electrifies my hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 16:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße

Monumentalbilder von Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 18:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Voll der Osten. Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 10:00 bis 18:00

Bühne Musikalische Komödie Prinzessin

Nofretete (Operette von Nico Dostal) 19:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

20:00

Melissa Etheridge

musik in der Mephisto Bar 21:00

Specials BasaMo Insel, Odermannstraße 8 African Diner Soul (mit

Reservierung) ab 18:00 Oper Leipzig Öffentliche Haus-

führung 14:00 Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Asisi Panometer Kulinarischer Gar-

tenspaziergang 15:30 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Verzauberte Gedanken –

Dinnershow mit Mentalist Nico Haupt 19:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Neue Messe Therapie Fachmesse mit

Informationen, Innovationen und Inspirationen 09:00 bis 17:00 Neue Messe Cardeaux Fachmesse für

Geschenke und Wohntrends 09:30 bis 18:00

Mercedes (eine Sinnsuche von Thomas Brasch) 20:00

Sport

Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Faust 19:30 Schauspiel Leipzig, Probebühne Mockau, Simon-BolivarStraße 92 Tschick (das Schauspiel

Wassersportzentrum der Universität Leipzig, Mainzer Straße Wasserball 2. Liga Ost Män-

nach einer Erzählung von Wolfgang Herrndorf) 19:30 Kabarett Leipziger Funzel Nimm 2 Nachtbonbon: Aber bitte mit Sahne 22:30 Kabarett Leipziger Funzel Gnadenlos durchgelacht 15:00 und 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Und ewig bockt das Weib (jetzt noch bockiger) 16:30 und 20:30 Krystallpalast Varieté Comeback – Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 17:00 und 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Ein Herz und eine Seele – Ekel

Alfred 15:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle da capo 20:00 Leipziger Central Kabarett Am

Stand der Dinge – Von Lumpen, Flaschen und Altpapier (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 15:00 und 20:00 Kabarett Academixer SOS Familienurlaub 16:00 und 20:00

Kids Oper Leipzig Premiere: Schneewitt-

chen (Kinderoper von Marius Felix Lange) ab 6 Jahre 18:00 Asisi Panometer Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 10:30 agra Messepark Leipziger Umschlag: Große mittelalterliche Messe mit Artistik, Musik, Ständen, Tänzen und anderen Angeboten für die ganze Familie 11:00 bis 24:00 Puppentheater Sterntaler Vom kleinen Kätzchen und der Maus (Theater WiWo ab 3 Jahre) 16:00

Musik Flowerpower, Riemannstraße 42 Land in Sicht 22:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Sascha Renier 20:00 Geyserhaus, Gräfestraße Mister

Merchant 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Confes-

sion the Blues 21:00

Nightlife Werk 2, Halle A Disco 22:00

Trailhead 20:00 Haus Auensee Melissa Etheridge

Spizz SPIZZ Disco mit Marc Bash 22:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

MC Eiht

ner: HSG TH Leipzig gegen SSV Plauen II 15:30 Kleine Arena am Sportforum

Basketball 2. Regionalliga Männer: USC Leipzig gegen Dresden Titans II 15:00 Stadion der Freundschaft, Kantatenweg Fußball Landesklasse

Männer: FC Blau-Weiß Leipzig gegen SG Rotation Leipzig 15:00 Sportplatz an der Thaerstraße 5 Fußball Landesklasse Männer: SV

Lipsia Eutritzsch gegen Roter Stern Leipzig 15:00 Sportplatz Liebertwolkwitz, Prager Straße 440 Fußball Lan-

desklasse Männer: SV Liebertwolkwitz gegen SV Eintracht Sermuth 15:00 August-Bebel-Kampfbahn Mes-

sepokallauf über 7000 Meter, 10000 Meter und Walking 10:15 Turnhalle Holzhausen, Hauptstraße 37 Tischtennis Regionalliga

Männer: TTC Holzhausen gegen SpVgg Thalkirchen 19:00

Umland

Bühne Kulturkino Zwenkau Franken-

steins Rückkehr. Zwei Clowns. Eine Leidenschaft. Viele Probleme 20:00 Rathaus Markkleeberg Das Markkleeberger Puppentheaterfest „Heldentage“ präsentiert: Die Zauberflöte (Figurentheater Christiane Weidringer) 16:00

Kids Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Das Mark-

kleeberger Puppentheaterfest „Heldentage“ präsentiert: Riesling und Zwerglinde (Puppenspiel ab 4 Jahre) 15:00 Rathaus Markkleeberg Das Markkleeberger Puppentheaterfest „Heldentage“ präsentiert: Hans im Glück (Puppentheater Rosi Lampe ab 4 Jahre) 16:00

Musik Kulturbastion Torgau

Monokel Kraftblues 21:00

Sport Markkleeberger See, Campingplatz Night Cross Run 18:30

Vortrag & Lesung

Mörtelwerk am Kanal 28 Mörtel-

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

konzert: Nina „Miu“ Graf, Maria Schüritz 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues Lounge 21:00

Segelflug – Multimediavortrag der Interessengemeinschaft Luftfahrt 14:00 Kulturhaus Weißenfels Manon Straché: Leise jedoch kann ich nicht – Meine Geschichte der Geschichte (humorvoller Alltagsbetrachtungen) 20:00

Nightlife

07 03

08 03

Flowerpower, Riemannstraße 42 Weekend-warm-up mit Musik von

Aerosmith bis ZZ Top 22:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00 Café Grundmann, AugustBebel-Straße Hot Club d’Allema-

10.

gne 20:00 TV Club, Theresienstraße Die

ultimative Party 22:00

Specials Bach Museum Leipzig Olaf

Schmidt: Der Oboist des Königs. Das abenteuerliche Leben des Johann Jacob Bach (eine Buchpremiere mit Musik) 19:30 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Sonntag Singer/Songwriter

HipHop

Kanzlei Bowling Cup 19:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Neue Messe

Therapie Fachmesse mit Informationen, Innovationen und Inspirationen 09:00 bis 18:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Einführung in den

Buddhismus mit Meditation 20:00

16

Leipzig

Ausstellung Haus Auensee, Leipzig

Distillery

Melissa Etherigde ist eine der weiblichen Rock-Ikonen überhaupt! Anlässlich des 25. Jubiläums ihres ikonischen Albums „Yes, I am“ ist die US-amerikanische Singer-Songwriterin nun auf Europa-Tour. Dabei wird die Grammy-Preis-Trägerin ihr gesamtes „Yes I am“-Repertoire inklusive ihrer größten Hits darbieten.

MC Eiht ist eine Legende aus der Hood: Aufgewachsen ist der Westcoast-Veteran in Compton. Seine Solokarriere umfasst weit mehr als zehn Soloalben. Dabei arbeitete er unter anderem mit Kendrick Lamar, Ice Cube und Snoop Dogg zusammen. Bei seinem Konzert wird er von Stylus & DJ dørbystarr sowie DJ RUDboy aus Halle supportet.

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3

Oh Yeah! Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst

Hubert Kittel. Ein Leben für Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 Find us on ...

FRIZZ März 2019


 

11. | 12. März 2019

GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 18:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 10:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1

Zirkus in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 11:00 bis 17:00

Specials Werk 2, Halle A Dark Markt – der

gotische Trödelmarkt 14:00 bis 19:00 Bach Museum Leipzig

Hof Compositeur Bach – Thematische Führung durch die aktuelle Ausstellung 11:00 Oper Leipzig Babykonzert mit dem Gewandhausorchester im Konzertfoyer 10:00 Asisi Panometer

Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Leipziger Central Kabarett Gaf-

fee, Gags und Gohgohlohres: SaxenBrunch mit André Bautzmann und Meigl Hoffmann 10:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Darf es etwas mehr sein? Brunch und Kabarett mit Bert Callenbach und Katrin Troendle 10:30 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Mächtig gewaltig!

siteur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00

Dinner und Show mit der Olsenbande 19:00 Neue Messe Cardeaux Fachmesse für Geschenke und Wohntrends 09:30 bis 18:00

Bühne

Sport

Bach Museum Leipzig Hof Compo-

Oper Leipzig Don Carlo (Dramma liri-

co von Giuseppe Verdi) 18:00 Musikalische Komödie Prinzessin

Nofretete (Operette von Nico Dostal) 15:00

Kleine Arena am Sportforum

Handball 3. Liga Männer: SG Leipzig II gegen MSG Groß Bieberau 15:00

Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Der Gott des Gemetzels

Umland

19:30 Schauspiel Leipzig, Probebühne Mockau, Simon-BolivarStraße 92 Tschick (das Schauspiel

nach einer Erzählung von Wolfgang Herrndorf) 19:30 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Atlas (eine vietname-

sische Familiengeschichte von Thomas Köck) 20:00

Kids Kulturkino Zwenkau

Wunder (amerikanischer Familienfilm von Stephen Chbosky) 15:30 Rathaus Markkleeberg

Das Markkleeberger Puppentheaterfest „Heldentage“ präsentiert: Tischlein deck dich (Handpuppenspiel ab 4 Jahre) 16:00

Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 15:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Meisenhorst – Politisches

Musik Kulturhaus Böhlen

Stadlzeit: Andy Borg präsentiert die Dorfrocker, Gaby Albrecht und andere in einer charmanten Show 16:00

Specials

Kabarett mit Philip Simon 17:00 Leipziger Central Kabarett

Oohrschwärbleede! Saxen macht Spass: Kabarett mit Meigl Hoffmann, André Bautzmann, Karsten Wolf 18:00

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Schkeuditzer Flohmarkt „Alles fürs Kind“ 10:00 bis 15:00

Kids

Musik Bach Museum Leipzig Konzert des

Fachbereiches „Blockflöte“ der Musikschule im Sommersaal 11:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00

Bühne Kabarett Leipziger Pfeffermühle Der führerlose Aufzug 20:00 Kabarett Academixer Das ist alles

nur geerbt 20:00

Kids Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Jazz

Session 21:00 Arena Herbert Grönemeyer 20:00

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Karaoke mit zahllosen Songs zur

freien Auswahl 22:00 Auerbachs Keller Play it again

Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Spizz Muggertreffen 19:00 Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Handel und Dienstleister Bowling Cup 20:30 Neue Messe Cardeaux Fachmesse für

Geschenke und Wohntrends 09:30 bis 17:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00

Sport

Umland

Ausstellung

10:00

Rathaus Markkleeberg Blumen-

walzer – Malerei von Tatjana Meier 08:00 bis 16:00

Asisi Panometer Was summt denn

da? Von Bienen und anderen kleinen Helden (thematische Führung für die ganze Familie) ab 6 Jahre 10:30 Asisi Panometer Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 15:30 agra Messepark Leipziger Umschlag: Große mittelalterliche Messe mit Artistik, Musik, Ständen, Tänzen und anderen Angeboten für die ganze Familie 11:00 bis 19:00 Puppentheater Sterntaler Vom kleinen Kätzchen und der Maus (Theater WiWo ab 3 Jahre) 11:00 und 16:00

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00

Markkleeberger See, Campingplatz Bike & Run Crossduathlon

Kabarett Academixer

Anke Geißler: Vorsicht, freilaufender Nachbar! 18:00

Asisi Panometer Carolas Garten –

Vortrag & Lesung

11. Montag

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle

Ich und Magdalena Scherz - Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00

Oomph!

12 03

Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13

Monoxylone Behältnismöbel aus mitteldeutschen Kirchen (Vortrag vom Verein für Kulturgeschichte Markkleeberg) 19:00

12. Dienstag

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7

IndustrialRock

Fantasy electrifies my hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße

Täubchenthal

Monumentalbilder von Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Warum nicht völlig verschiedene Einflüsse fusionieren? Dieser Idee folgen Oomph! bis heute, mit dem Unterschied, dass die Zahl ihrer Einflüsse parallel zu ihren kreativen Fähigkeiten stetig gewachsen ist. Dero, Flux und Crap stehen für Aufbruch und Kontinuität. Und das beweist das Trio auch in diesem Jahr wieder.

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24

Voll der Osten. Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00

März 2019 FRIZZ

17


 

update

13. | 14. | 15. | 16. März 2019

K Leipzig Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne Musikalische Komödie Love Musik

(Musical von Kurt Weill und Alfred Uhry) 19:30 Kabarett Leipziger Funzel So wahr uns Spott helfe 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Der führerlose Aufzug 20:00

Kids Am Wasserschloss in Leutzsch

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Park am Täubchenweg, Reudnitz

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

siteur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne Cammerspiele, Kochstraße 132

Der Frieden oder fantastische Käfer und wo sie zu finden sind 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Karsten Kaie – Lügen aber ehrlich

20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett

Sachsentaxi: S gladdschd glei! Kabarett mit Meigl Hoffmann 20:00 Kabarett Academixer Onkel Fisch:

Europa – Und wenn ja, wie viele? Actionreiches Kabarett mit Adrian Engels und Markus Riedinger 20:00

Kids

Musik Krystallpalast Varieté Voxid

20:00 Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

pe: 2 Roses 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 New

Guitar Night 21:00

Nightlife BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Cocktail Night ab 19:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Rockinvasion – Alles was rockt

22:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00

Specials

Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Puppentheater Sterntaler Dornröschen (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 16:00

Musik Barfusz, Markt 9

Jamstreet 20:30 Tonellis, Am Neumarkt 9

Rock’n’Roll Stammtisch 21:00

Nightlife

Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Die Feuerzangenbowle –

Eine Dinnershow mit Jost Naumann & The Hornets 19:00

Flowerpower, Riemannstraße 42 Ladies Night ab 22:00 Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Asisi Panometer Öffentliche

13.

Führungen 11:00 und 14:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Die Feuerzangenbowle –

Eine Dinnershow mit Jost Naumann & The Hornets 19:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof

Rundgang mit Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Mittwoch

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

Kabarett & Theater Sanftwut

Bach Museum Leipzig Hof Compo-

14. Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Umland

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00

Specials

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Stadtkulturhaus Borna

Tanztee für Senioren und Senoritas 15:00

Vortrag & Lesung Kulturkino Zwenkau

Poetry Slam mit FGZ und Bleu Broode 18:30

Schauspiel Leipzig, Hinterbühne, Bosestraße Tagebuch eines

Selig die Bekloppten, sie brauchen keinen Hammer 20:00

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne Cammerspiele, Kochstraße 132

Der Frieden oder fantastische Käfer und wo sie zu finden sind 20:00 Kabarett Leipziger Funzel So

wahr uns Spott helfe 20:00

Alphaville

15 03

Wahnsinnigen 19:30

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Provinzredaktion 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett Von der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Arena Abbamannia – Die größte ABBA-Tribute-Show weltweit 20:00

15. Freitag

Leipzig

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Eisbärmärchen: Carl-Einar

Häckner präsentiert Comedy, schräge Kunststücke, Musik und Zauberei 20:00 Kabarett Academixer Lalelu – Die

Schönen und das Biest (musikalisches Kabarett) 20:00

Kids Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Puppentheater Sterntaler Dornröschen (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 09:30

Musik Werk 2, Halle D Tequila and the

Sunrise Gang 20:30 Tonellis, Am Neumarkt 9 Open

Mic. Ein Mikro. Eine Band. Dein Gesang 21:00

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Weekend-warm-up mit Musik von

Aerosmith bis ZZ Top 22:00 Auerbachs Keller Klassische Barmusik in der Mephisto Bar 21:00 TV Club, Theresienstraße Die ultimative Party 22:00

Specials Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Einführung in den

Buddhismus mit Meditation 20:00

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

Umland

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00

Ausstellung

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

Museum Weißenfels auf Schloss Augustusburg Demo-

liert! Untergang und Wiederentdeckung der Burg Weißenfels. Dokumente und Modelle. Eine Annäherung an ein verlorenes Bauwerk 10:00 bis 16:00 Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Leipzig im 19. Jahrhun-

dert (dokumentarische Fotografie von Hermann Walter) 13:00 bis 18:00

Kids Stadtkulturhaus Borna Tom

Lehel: Du doof – Auch ich wurde gemobbt (Lesungen für Schüler) 09:30 und 11:30

Specials Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Seniorentanz mit Reiners Musike 14:00 Bürgerrathaus in Markranstädt Vernissage einer Ausstellung

mit Malerei von Christine Wagener 17:00

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne Westflügel Lindenfels Sweetie

you ain’t guilty (eine Soloperformance von Gony Paz) 20:00

Kabarett Leipziger Funzel Nimm

2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Selig die Bekloppten, sie brauchen keinen Hammer 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett Markus Kapp – Wir schweifen App 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Ich würde es wieder tun:

Eine glamouröse Revue mit Katrin Troendle 19:30 Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 Premiere: The breakdo-

wn of the beautiful city neurosia 20:00 Kabarett Academixer Ein irrer Duft

von Geld wie Heu 20:00

Kids Oper Leipzig Schneewittchen (Kinde-

roper von Marius Felix Lange) ab 6 Jahre 11:00 und 19:00 Puppentheater Sterntaler Die

kluge Bauerntochter (Puppentheater Rosi Lampe ab 4 Jahre) 16:00

Musik BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Sounds from der Insel

presents: Traces of Thrace (Balkan Music) 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Miss Maudlin 22:00 Werk 2, Halle D Chefboss 20:30 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Carolin Greiner 20:00 Haus Auensee Alphaville 20:00 Arena Musikparade 2019 – Europas

größte Tournee der Militär- und Blasmusik 19:30 Mörtelwerk am Kanal 28 Mörtel-

konzert: Sun Worship, Unru 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Johnny

and his Apes 21:00

Nightlife Spizz

Big 90s Party 22:00 Auerbachs Keller Erinnerungen an

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00

Specials Bach Museum Leipzig Überblicks-

führung 15:00 Asisi Panometer

Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Sport Wassersportzentrum der Universität Leipzig, Mainzer Straße

Offene sächsische Landesmeisterschaften im Schwimmen 15:30

Vortrag & Lesung Café Grundmann, AugustBebel-Straße Buchmesse Lesun-

gen des Verlages Antje Kunstmann 20:30

Cammerspiele, Kochstraße 132

Vier Volt Improvisationsshow 20:00

Florian Zimmer

16 03

Umland

Bühne Kulturhaus Böhlen

Kabarett „Sanftwut“ präsentiert: Hosen runter! Manni zeigt, was Sache ist 20:00

Kino Kulturkino Zwenkau

Original Bitterfeld (Dokumentation von Marcus Hansmann und Síndor Mohícsi) 20:00

GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00

Nightlife Stadtkulturhaus Borna

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

Friday Night Foyer mit der Diskothek „Flashdance“ 21:00

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1

Zirkus in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Markus Lüpertz. Drucke und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00

18

SynthPop

Zaubershow

Haus Auensee

Haus Auensee, Leipzig

Alphaville sind auf „Forever Young“-Tour und präsentieren einen bunten Querschnitt aus 35 Jahren Band-Geschichte. 1983 von Marian Gold gegründet, schrieb die Band aus Münster in den 80er Jahren mit Songs wie „Big In Japan“, „Sounds Like A Melody“ und natürlich "Forever Young" Popgeschichte.

Florian Zimmer schwebt über Flüsse, lässt Autos fliegen und vollführt unfassbare Illusionen mit bloßen Händen. Dabei entwickelt der 36-Jährige seine Illusionen meist komplett selbst – eine echte Seltenheit! Der Starmagier spielt in einer Liga mit den Besten der Welt! Live zu erleben ist er nun in seiner Live-Show „Meet the magic“!

16. Samstag

Leipzig

Ausstellung Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3

Oh Yeah! Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 Find us on ...

FRIZZ März 2019


 

17. März 2019

GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Specials

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Afro Caribbean Night mit

GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Fantasy electrifies my

hand – Sculptures and other works by Monika Grabuschnigg 11:00 to 16:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 18:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 10:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1

Zirkus in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 11:00 bis 18:00

Cocktails und leckerem Essen ab 21:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Sport Sporthalle Brüderstraße Bas-

ketball 2. Regionalliga Männer: USC Leipzig gegen Fibalon Baskets Neumarkt 14:00 Neue Linie im Auwald Fußball Landesklasse Männer: SG LVB Leipzig gegen SV Naunhof 15:00 Sporthalle an der Sportoberschule, Max-Planck-Straße

Handball A-Jugend-Bundesliga: SC DHfK Leipzig gegen HSG Hanau 18:30 Turnhalle Holzhausen, Hauptstraße 37 Tischtennis Regionalliga

Männer: TTC Holzhausen gegen TSV Schwabhausen 19:00 Wassersportzentrum der Universität Leipzig, Mainzer Straße Offene sächsische Landes-

meisterschaften im Schwimmen 09:30

Vortrag & Lesung Schauspiel Leipzig, Hinterbühne, Bosestraße Verleihung des

Leipziger Theaterpreises an Andreas Keller 21:30 Café Grundmann, AugustBebel-Straße Buchmesse Lesun-

gen des Verlages Antje Kunstmann 20:30

ASPN Gallery, Spinnereistraße Chromo – Fotografie, Male-

Umland

rei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 16:00

Bühne

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei

von Peter Busch 11:00 bis 15:00

Bühne Oper Leipzig Turandot (Oper von Gia-

como Puccini) 19:00 Musikalische Komödie On the

Town (Musical von Leonard Bernstein) 19:00 Westflügel Lindenfels Sweetie you ain’t guilty (eine Soloperformance von Gony Paz) 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132 Der Frieden oder fantastische

Käfer und wo sie zu finden sind 20:00 Schauspiel Leipzig, Hinterbühne, Bosestraße Sechs Personen

suchen einen Autor 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm

2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 15:00 und 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 16:30 und 20:30 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 17:00 und 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Agenda 007 (der spezielle

Thriller mit Matthias Avemarg, Michael Rousavy und Stephanie Hottinger) 20:00 Leipziger Central Kabarett

Geölter Witz: Im Rahmen der Mona Lisa (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 15:00 und 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser!

Entertainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30

Kids Asisi Panometer

Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 10:30 agra Messepark Kinderarena mit Hüpfburgen, Riesenrutsche, Trampolin, Winterbahn, XXL Lego und anderem 14:00 bis 19:00 Puppentheater Sterntaler Die kluge Bauerntochter (Puppentheater Rosi Lampe ab 4 Jahre) 16:00

Musik Werk 2, Halle A

White Lies 20:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Contact Project 22:00 Werk 2, Halle D Yellow Umbrella

21:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Reiser in Concert

22:30 Arena The Boss Hoss 19:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Double

Vision 21:00

Nightlife Spizz SPIZZ Disco mit Cat 22:00 Auerbachs Keller

Klassische Barmusik in der Mephisto Bar 21:00

Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1

Zirkus in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 11:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00

Bühne Oper Leipzig Tosca (Oper von Giaco-

mo Puccini) 18:00 Musikalische Komödie On the

Town (Musical von Leonard Bernstein) 15:00 Cammerspiele, Kochstraße 132 Der Frieden oder fantastische

Käfer und wo sie zu finden sind 18:00 Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Der Widerspenstigen Zäh-

mung 19:30 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Und dann (menschli-

ches Puppentheater von Wolfram Höll) 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 15:00 und 18:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Timo Wopp – Auf der Suche

nach dem verlorenen Witz 17:00

Musik

Kids

woman mit Konstanze Kromer 20:00 Stadtkulturhaus Borna Kabarett

Kulturbastion Torgau Di Grine

Kuzine präsentiert eine Mischung aus Weltmusik, Klezmar und Folk 21:00 Altes Kranwerk Naunhof Blue Moon – Akkordeon & Sithar Session mit Luciano Biondini und Klaus Falschlunger 20:30 Rudolf-Hildebrand-Gymnasium in Markkleeberg Orchester-und

Solistenkonzert der Musikschule „Ottmar Gerster“ 17:00 Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Feelman –

The Soul Orchestra 21:00

Specials Neu Augustusburg in Weißenfels Kleine Führung durch das große

Schloss 12:30 Heimatmuseum Markranstädt, Markt 1 Das Museum hat offen

09:30 bis 11:30

Sport Artur-Becker-Sporthalle in Delitzsch Volleyball 3. Liga Männer:

GSVE Delitzsch gegen L.E.Volleys 20:00 Sportpark Markkleeberg, Städtelner Straße Fußball Sach-

senliga Männer: Kickers 94 Markkleeberg gegen BSG Stahl Riesa 15:00 Sportcenter Markranstädt

Handball 3. Liga Frauen: SC Markranstädt gegen HV Chemnitz 19:00

Vortrag & Lesung Kulturhaus Böhlen Alma Crowfun-

da: Vom Zauber unserer Wünsche (Vortrag) 11:00

Ab: Samstag 02.03. Kommissar Gordon & Buffy Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik Ab: Donnerstag 07.03. Kirschblüten und Dämonen THE SISTERS BROTHERS

    

(auch in OmdU)

Ab: Samstag 09.03. Die Schneekönigin: im Spiegelland Ab: Donnerstag 21.03. Iron Sky: The Coming Race Frau Mutter Tier - Der ganz normale Wahnsinn! Der verlorene Sohn

     

(auch in OmdU)

Ab: Donnerstag 28.03. Ein Gauner & Gentleman (auch in OmdU)

Leipziger Central Kabarett Von

mit der Pfeffermühle: Fairboten 19:30

Kulturhaus Weißenfels Cave-

Asisi Panometer Was summt denn

da? Von Bienen und anderen kleinen Helden (thematische Führung für die ganze Familie) ab 6 Jahre 10:30 Oper Leipzig So rot wie Blut, so weiß wie Schnee, so schwarz wie Ebenholz: Oper zum Mitmachen zu „Schneewittchen“ ab 6 Jahre 14:00 Asisi Panometer Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 15:30 agra Messepark Kinderarena mit Hüpfburgen, Riesenrutsche, Trampolin, Winterbahn, XXL Lego und anderem 10:00 bis 18:00 Puppentheater Sterntaler Dornröschen (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

Preview am Sonntag 31.03. Monsieur Claude 2

Antonienstraße 21 04229 Leipzig Tel. 4 24 46 41 weitere Termine unter www.schauburg-leipzig.de

            

Musik Bach Museum Leipzig Die Bachs in

Berlin – Konzert mit dem Ensemble „Continuum“ im Sommersaal 15:00 Arena Annen May Kantereit 19:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Bach Museum Leipzig Die Musiker-

familie Bach (thematische Führung) 11:00 Oper Leipzig Familienführung durch

das Opernhaus 11:00 Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Leipziger Central Kabarett

Nachschlag gefällig? Brunch und Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 10:00

beautiful city neurosia 20:00 Sächsisch für Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 18:00 Kabarett Academixer Ein irrer Duft von Geld wie Heu 16:00 und 20:00

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 10:00 bis 18:00

der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 18:00 Kabarett Academixer Alles Wurschd 18:00

Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 The breakdown of the Leipziger Brettl im Trödelcafé, Merseburger Straße 118

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

17. Sonntag

Leipzig

Ausstellung Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst

Hubert Kittel. Ein Leben für Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde

Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Asisi Panometer

Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 18:00

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Herrlich genüsslich!

Brunch und Travestie mit Miss Chantal 10:30 Kabarett Academixer

Mann sieht sich! Brunch mit Jens Eulenberger und Elisabeth Hart in der Gaststätte 11:00

Sport Stadion an der Delitzscher Straße 131 Fußball Landesklasse

Männer: SG Rotation Leipzig gegen VfB Zwenkau 15:00 Sportpark Dölitz, Bornaische Straße 187

Fußball Landesklasse Männer: Roter Stern Leipzig gegen SV Liebertwolkwitz 15:00 Sporthalle Brüderstraße

Handball 3. Liga Frauen: HC Leipzig gegen Thüringer HC II 16:00 Wassersportzentrum der Universität Leipzig, Mainzer Straße

Offene sächsische Landesmeisterschaften im Schwimmen 09:00

Umland

Ausstellung Museum Weißenfels auf Schloss Augustusburg

Demoliert! Untergang und Wiederentdeckung der Burg Weißenfels. Dokumente und Modelle. Eine Annäherung an ein verlorenes Bauwerk 10:00 bis 16:00

Find us on ...

März 2019 FRIZZ

19


 

update

18. | 19. | 20. | 21. | 22. März 2019

K Leipzig Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Leipzig im 19. Jahrhun-

Auerbachs Keller Play it again

Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00

dert (dokumentarische Fotografie von Hermann Walter) 13:00 bis 18:00

Bühne Kulturbastion Torgau Man muss

die Dinge nur zu Ende – Comedy mit Tino Bomelino 18:00

Specials Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Ömter und Behörden Bowling Cup 19:00

Kids

Vortrag & Lesung

Kulturkino Zwenkau Die Winzlinge

Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00

– Abenteuer in der Karibik (animierter Familienfilm von Thomas Szabo und Hél√®ne Giraud) 15:30

19.

Schloss 12:30 Reptiquana – Die regionale Börse für Amphibien und Reptilien, Futtertiere, Terrarien und Zubehör 10:00 bis 15:00

Dienstag

Ausstellung

Leipzig

Ausstellung Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00

Bühne schd 20:00

Kids Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Markus Lüpertz. Drucke und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig

Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße

Casablanca – Malerei von Peter Busch 13:00 bis 18:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00

Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Musik

GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

Tonellis, Am Neumarkt 9 Jazz

Session 21:00 Krystallpalast Varieté Tino

Standhaft & Band 20:00

Nightlife

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Kabarett Academixer Alles Wur-

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Park am Täubchenweg, Reudnitz

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

GRASSI Museum für Völkerkunde

Flowerpower, Riemannstraße 42 Karaoke mit zahllosen Songs zur

freien Auswahl 22:00

Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00

Barbara Schöneberger

18 03

Guitar Night 21:00 Krystallpalast Varieté Tino

Standhaft & Band 20:00 Arena Revolverheld 20:00 Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

pe: Elsterbluesband 20:00

Nightlife BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Cocktail Night ab 19:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Rockinvasion – Alles was rockt

22:00 musik in der Mephisto Bar 21:00

Specials Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00

Sport Stadthalle Weißenfels Basket-

ball Bundesliga Männer: MBC Weißenfels gegen Gießen 46ers 20:30

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Provinzredaktion 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett Weltkritik deluxe: Die hohe Schule der Bambule (Kabarett mit Maxim Hofmann und Bettina Prokert) 20:00 Kabarett Academixer Mathias Tretter – Pop 20:00

Kids Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Musik Barfusz, Markt 9 Jasmin and the

Jazzmen 21:00

Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Bühne

Tonellis, Am Neumarkt 9 Allen

Forrester Band 21:00

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Ladies Night ab 22:00 Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Arena Das große Schlagerfest – Die

Party des Jahres mit Florian Silbereisen 19:30

Kabarett Leipziger Funzel Wer

20. Mittwoch

Leipzig

Vortrag & Lesung Musikalische Komödie

Buchmesse Lesung mit Stefan Klingele 18:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Lange Leipziger Kriminacht

Kids

Ausstellung

Nimmersatt (Figuro Puppentheater ab 3 Jahre) 10:00

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

Musik

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Chromo – Fotografie, Malerei, Installationen von Katarina Dubovskí und Charlotte Herzig 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Orangerie Gaschwitz in Markkleeberg

Burstein & Legnani (Klassik und Weltmusik für Cello und Gitarre) 20:00

Specials Gasthof Stadt Weißenfels in Weißenfels, Merseburger Straße 67 Stadt Weißenfels mit-

tendrin: Lesung, Musik, Talk mit interessanten Gästen (und Barbetrieb) im Saal 20:00

21.

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Neue Messe Leipziger Buchmesse

einschließlich Antiquariatsmesse und Manga-Comic-Convention 10:00 bis 18:00 Anker, Renftstraße 1 Eisbrenner: Das Lied vom Frieden (Lesung und Songs) 20:00

Vortrag & Lesung Cammerspiele, Kochstraße 132

Buchmesse: Monologe für zuhause (eine Performance von Antje Hoffmann) 19:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Buchmesse: Konfetti im Bier (Lesung mit Toni Gottschalk) 21:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Buchmesse Gipfeltref-

fen für Poetry Slam und Spoken Word 20:30 Barfusz, Markt 9 Buchmesse

Lesungen im Krimikeller: Susanne Kronenberg 18:00, Romy Hausmann 19:00, David Gray 20:00, Frank P. Meyer 21:00, Ronny Müller 22:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Buchmesse: Süperopa

(Lesung mit Adnan Maral) 19:00, Kuss und weg (Lesung mit Simone Meier und Doris Knecht) 21:00 Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Einführung in den

Buddhismus mit Meditation 20:00

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Der führerlose Aufzug 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett

Warm up fürs Burn out: Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Kabarett Academixer Leinen los und eingeschifft 20:00

Kids Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Puppentheater Sterntaler Der Froschkönig (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 09:30

Musik

Kulturkino Zwenkau Prinzessin

russischer Sprache 18:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Kabarett & Theater Sanftwut

19:00

Umland

Haus Auensee Die „Fixies Show“ in

zuerst lacht, lacht am längsten 20:00

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00

20

Kabarett & Theater Sanftwut

Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

Barbara Schöneberger auf Tournee: Im Gepäck hat die vielseitige Entertainerin ihr aktuelles Album „Eine Frau gibt Auskunft“. Und dabei darf der Titel wörtlich genommen werden! Denn neben neuen Songs und einem Auszug aus dem Repertoire der vorangegangenen Longplayer wird die Show einen hohen Wortanteil haben.

zuerst lacht, lacht am längsten 20:00

Umland

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00

Gewandhaus Leipzig

das Etwas, das wir sind 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Wer

Auerbachs Keller Klassische Bar-

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Pop

Bühne Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Die Ermüdeten oder

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 New

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Der führerlose Aufzug 20:00 Kabarett Academixer Alles Wur-

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 20:00

Am Wasserschloss in Leutzsch

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Leipzig

Kabarett & Theater Sanftwut

Kids

Specials

Montag

Geschichten aus Absurdistan – Die durchgeknallte Improvisationsshow mit dem Knalltheater 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Wer zuerst lacht, lacht am längsten 20:00

schd 20:00

Neu Augustusburg in Weißenfels Kleine Führung durch das große

18.

Bühne Cammerspiele, Kochstraße 132

Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues

Lounge 21:00

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Weekend-warm-up mit Musik von

Aerosmith bis ZZ Top 22:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00 TV Club, Theresienstraße Die

ultimative Party 22:00

Specials Bach Museum Leipzig Wir feiern

den Geburtstag von Johann Sebastian Bach – Tag der offenen Tür mit freiem Eintritt 10:00 bis 18:00 Oper Leipzig

Opernwerkstatt: Der fliegende Holländer (öffentliche Probe und andere Einblicke in den Schaffensprozess vor der Premiere) 18:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00

22. Freitag

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00

Bühne Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 If you were God (Tanz von Martin

Harriague) 19:30 Oper Leipzig

Lucia di Lammermoor (Oper von Gaetano Donizetti) 19:30 Musikalische Komödie

Dracula (Musical von Frank Wildhorn, Don Black und Christopher Hampton) 19:30 Kabarett Leipziger Funzel Michael Trischan: Windeln, Pickel, Psychiatrie (Kabarett mit musikalischer Begleitung) 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Konrad Beikircher – Beethoven jetzt mal so gesehen 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00

Mario Barth

22 03

Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst

Hubert Kittel. Ein Leben für Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde

Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße

Monumentalbilder von Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00

Comedy Arena Der King of Comedy ist zurück! Seine Beobachtungsgabe sagt: „Männer sind faul, sagen die Frauen“. Mario erzählt von Erlebnissen mit Handwerkern, die jeder kennt und warum in seinem Badezimmer eine neue Decke eingezogen wurde, obwohl er nur eine Lampe anbringen wollte. Wäre er doch lieber faul geblieben! Find us on ...

FRIZZ März 2019


 

update

23. | 24. | 25. | 26. | 27. März 2019

Leipzig M Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett Geölter Witz: Im Rahmen der Mona Lisa (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 20:00 Arena Mario Barth 20:00 Kabarett Academixer Leinen los und eingeschifft 20:00

Kids Kabarett & Theater Sanftwut

Lesung mit Usch Luhn: Jojo und die Dschungelbande 09:00 Kinderbuchladen Serifee, Feinkost Buchmesse: Trudel Gedudel pur-

zelt vom Zaun (eine Lesung mit Eva Muszynski und Karsten Teich und tollen Bildern) ab 6 Jahre 17:00 Puppentheater Sterntaler Der Froschkönig (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 16:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Mr. Mer-

chant 21:00 BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Klezmer Muskel Kater

21:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Cammer Concert by lotta sleeps 21:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Mühlkellerkonzert mit Major Erd, Rising Sons 20:00 Haus Auensee Fastlove – A Tribute to

George Michael 20:00 Mörtelwerk am Kanal 28 Mörtel-

konzert: Svartanatt, Beam Orchestra 20:00

Nightlife Spizz SPIZZ Disco mit Slick Bamboo

22:00 Auerbachs Keller Erinnerungen an

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00

Specials Bach Museum Leipzig Bach in Leip-

Bühne Oper Leipzig Carmen (Oper von

Georges Bizet) 19:00

(Musical von Frank Wildhorn, Don Black und Christopher Hampton) 19:00 Buchmesse: Le Bagne (szenische Lesung mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater) 19:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Ein Herz und eine Seele – Ekel

2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Kabarett Leipziger Funzel Wer

zuerst lacht, lacht am längsten 15:00 und 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber schön bescheuert als hässlich mit Diplom 16:30 und 20:30 Krystallpalast Varieté Comeback – Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 17:00 und 20:00

Vortrag & Lesung cher 19:00 Westflügel Lindenfels Buchmes-

se Lesung der unabhängigen Verlage 20:00 Barfusz, Markt 9 Buchmesse Lesungen im Krimikeller: Christine Brand 19:00, Alexander Oetker 20:00, Bernd Hesse 21:00, Anne Goldmann 22:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Buchmesse: Das Dach

muss vor dem Winter drauf (Lesung mit Renate Bergmann) 19:00 Anker, Renftstraße 1 Paul und der Krieg: Lesung mit Dorothee Haentjes-Holländer 09:30

Umland

Musik Kulturkino Zwenkau Wer die Rose

ehrt – Capriccio intoniert Klassiker des Ostrocks 20:00 Kulturbastion Torgau The Ron

Lemons featuring Andreas Kümmert 21:00

Vortrag & Lesung Stadtbibliothek Markkleeberg, Geschwister-Scholl-Straße 2a Buchmesse: Peter Hacks – Leben

und Werk (eine Buchpräsentation mit Ronald Weber) 19:30

Leipzig

Ausstellung GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00

The Art of Voices 20:00

Specials Neu Augustusburg in Weißenfels Kleine Führung durch das große

Schloss 12:30 Heimatmuseum Markranstädt, Markt 1 Das Museum hat offen

09:30 bis 11:30 agra Gartencenter in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13a Vogel- und Aquarienbörse 08:00

bis 11:00

Sächsisch für Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 18:00

Kids Die Lügenführung zum Mitraten 10:30 (eine Lesung mit Sybille Hein und tollen Bildern) ab 8 Jahre 16:00 Puppentheater Sterntaler Der Froschkönig (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 16:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Sister

Speak 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Fheels, Maloun 22:00 Oper Leipzig Musikalischer Salon mit

der Mendelssohn Orchester Akademie im Konzertfoyer 15:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00

Specials BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Africa in Motion mit Musik

und leckerem Essen ab 18:00 Bach Museum Leipzig Wir feiern den Geburtstag von Johann Sebastian Bach – Tag der offenen Tür mit freiem Eintritt 10:00 bis 18:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Asisi Panometer Kulinarischer Gartenspaziergang 15:30 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Buchmesse: Leithammel

sind auch nur Menschen (Lesung mit Stefan Verra) 19:00, Die Olsenbande (Lesung mit Christian Monggaard) 21:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 agra Messepark Nachtflohmarkt 15:00 bis 23:00 Neue Messe Leipziger Buchmesse einschließlich Antiquariatsmesse und Manga-Comic-Convention 10:00 bis 18:00

lauf über 2000 Meter, 5000 Meter, 10000 Meter 13:00 Turnhalle Holzhausen, Hauptstraße 37 Tischtennis Regionalliga

Männer: TTC Holzhausen gegen Stahl Blankenburg 19:00

Vortrag & Lesung Oper Leipzig Kantinengespräch zu

„Carmen“ mit den Dramaturgen und Mitwirkenden der Produktion 22:00 Westflügel Lindenfels Buchmes-

se: Mengele Zoo (Lesung mit Gert Nygardshaug) 20:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Die Liebenden von Starbitz: Sonja Ruf und Karl-Heinz Heydecke lesen erotische Texte 19:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Buchmesse: Das

tschechische Theater der Gegenwart – Autorentreffen, Diskussionen, Inszenierungen 18:30 Barfusz, Markt 9 Buchmesse Lesungen im Krimikeller: Birgit Storm 18:00, Jörg H. Trauboth 19:00, Linus Geschke 20:00, Herland 21:00

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Karaoke mit zahllosen Songs zur

freien Auswahl 22:00 Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00

Bach Museum Leipzig Überblicks-

führung mit Besichtigung des Sommersaals 11:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Leipziger Central Kabarett Nicht vor den Kindern! Brunch und Kabarett mit Anke Geißler 10:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Genuss ohne Grenzen:

Brunch und Comedy mit Simone de Boudoir, Bert Callenbach, Mitzi von Sacher 10:30 agra Messepark Hosenscheißerflohmarkt 11:00 bis 16:00 Neue Messe Leipziger Buchmesse einschließlich Antiquariatsmesse und Manga-Comic-Convention 10:00 bis 18:00

Sonntag

ner: HSG TH Leipzig gegen TuR Dresden 11:00

Vortrag & Lesung

Leipzig

Ausstellung Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Kabarett Academixer Sachsen für

Kenner und Neugierige: Wo die schönen Mädchen auf den Bäumen wachsen (kabarettistische Lesung mit Gunter Böhnke) 15:00

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00

Umland

GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Herfur-

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 18:00

Musik

Specials

Specials Schloss 12:30

Vortrag & Lesung Stadtkulturhaus Borna Alaska

nach Feuerland: 41 000 km mit dem Fahrrad durch Amerika (Vortrag von Thomas Meixner) 16:00

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 10:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00

und Grafiken in verschiedenen Techniken 11:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compo-

siteur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00

Bühne Oper Leipzig Der Freischütz (roman-

tische Oper von Carl Maria von Weber) 18:00 Musikalische Komödie Dracula

(Musical von Frank Wildhorn, Don Black und Christopher Hampton) 15:00 Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Jeder stirbt für sich allein 16:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Disko (ein Schauspiel

im Spannungsfeld der gesellschaftlichen Integration von Wolfram Höll) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Lisa Fitz – Flüsterwitz 17:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Schwarze Grütze – Das Liederbuch

11:00

Ausstellung na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Kids Asisi Panometer Was summt denn

da? Von Bienen und anderen kleinen Helden (thematische Führung für die ganze Familie) ab 6 Jahre 10:30 Asisi Panometer Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 15:30 Puppentheater Sterntaler Der Froschkönig (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00

Musik Werk 2, Halle D

Windhand, Grime 20:00

Dienstag

Leipzig

Ausstellung

Mittwoch

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Leipziger Pfeffermühle Sie lassen sofort meine Frau ins

Bett! 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Nörgelsäcke – Kann Spuren von Nüssen enthalten 20:00 Kabarett Academixer Ein irrer Duft

von Geld wie Heu 20:00

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Park am Täubchenweg, Reudnitz

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 New

Guitar Night 21:00 Krystallpalast Varieté Ensemble

Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

pe: Joe F. Winter 20:00

Nightlife BasaMo Insel, Odermannstraße 8 Cocktail Night ab 19:00

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Selig die Bekloppten, sie brauchen keinen Hammer 20:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Atlas (eine vietnamesi-

sche Familiengeschichte von Thomas Köck) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Agenda 007 (der spezielle Thriller

mit Matthias Avemarg, Michael Rousavy und Stephanie Hottinger) 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Leipziger Central Kabarett Von der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Arena

Simply the Best – Das Musical um Tina Turner 20:00

Lina

27 03

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Markus Lüpertz. Drucke und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00

Bühne

Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 15:00 Leipziger Central Kabarett Anke Geißler: Sie haben da was an der Scheibe 18:00 Kabarett Academixer SOS Familienurlaub 18:00

18:00

26. 27.

Loreena McKennitt 20:00

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

Elektrotechnische Sammlung in Markkleeberg, Mönchereistraße 2 Führungen 14:00 bis

Fernweh 2019: Stammeskulturen Nordostindiens (Vortrag von André Ulbrich) 19:00

Arena

Leipzig

Umland

Specials

Rathaus Markkleeberg Abenteuer

petit Salong 20:00

Montag

Führungen 11:00 und 14:00

Bowling Cup 20:30

Am Wasserschloss in Leutzsch

25.

Specials Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00

Kids

BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

musik in der Mephisto Bar 21:00

Bowl + Play im Sachsenpark IT

thsche Hausmusik mit Olena Tokar (Sopran) und dem Grieg Quartett 17:00 Neu Augustusburg in Weißenfels Kleine Führung durch das große

22:00 Auerbachs Keller Klassische Bar-

Asisi Panometer Öffentliche

Arena

Handball Bundesliga Männer: SC DHfK Leipzig gegen MT Melsungen 16:00 Sporthalle Brüderstraße Handball A-Jugend-Bundesliga: SC DHfK Leipzig gegen JSG Melsungen-Körle-Guxhagen 12:30

Flowerpower, Riemannstraße 42 Rockinvasion – Alles was rockt

Auerbachs Keller Play it again

Sport

24.

Leipziger Brettl im Trödelcafé, Merseburger Straße 118

Quarkkeulchen und Goggolohres: Sächsisch, Sachsen, Leipzig und mehr (politisches Kabarett mit Steffen Lutz Matkowitz) 20:00 Kabarett Academixer SOS Familienurlaub 16:00 und 20:00

Auerbachs Keller As time goes by:

Wassersportzentrum der Universität Leipzig, Mainzer Straße Wasserball 2. Liga Ost Män-

Leipziger Brettl im Trödelcafé, Merseburger Straße 118

Sport

Samstag

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

mit Matthias Avemarg, Michael Rousavy und Stephanie Hottinger) 20:00 Leipziger Central Kabarett Am Stand der Dinge – Von Lumpen, Flaschen und Altpapier (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 15:00 und 20:00

Clara-Zetkin-Park AOK Frühjahrs-

23.

(Folklore aus Irland und Cornwall mit barocker Kammermusik kombiniert) 17:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Agenda 007 (der spezielle Thriller

Kinderbuchladen Serifee, Feinkost Buchmesse: Luca und Ludmilla

Spizz Lesung mit Manfred Maurenbre-

Heinrich-Schütz-Haus, Weißenfels The Ladys Cupof Tea

Alfred 15:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Love Bites – Erotisches

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Neue Messe Leipziger Buchmesse einschließlich Antiquariatsmesse und Manga-Comic-Convention 10:00 bis 18:00

Musik

Musikalische Komödie Dracula

Asisi Panometer Wahr oder falsch?

Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Umland

Harriague) 19:30

Cammerspiele, Kochstraße 132

Nightlife

Lesung mit John Niven 20:00 Spizz Lesung mit Sophie Hilger 19:00

Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 If you were God (Tanz von Martin

zig (thematische Führung) 15:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Entertainment zur Leipziger Buchmesse 21:00

Anker, Renftstraße 1 Kill em all:

Kabarett Leipziger Pfeffermühle 65 Jahre Pfeffermühle: Kabaretti-

stische Highlights mit den Pfeffermüllern 19:00 Krystallpalast Varieté Lilli – Ein

Witz kommt selten allein! 20:00 Kabarett Academixer Ein irrer Duft

von Geld wie Heu 20:00

Kids

Pop

Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9

Jazz Session 21:00 Haus Auensee

Bosse 20:00

Haus Auensee Lina rebelliert für Individualität und möchte jeden bestärken, so zu sein, wie er möchte. Ihr Album „R3bellin“ klingt erwachsener, weiblich und klare Themen setzend und bleibt dennoch Teil von Linas Welt. Doch man merkt auch, dass Lina Bock hat, in der gleichen Liga wie die US-Stars Taylor Swift oder Selena Gomez zu spielen!

Find us on ...

März 2019 FRIZZ

21


 

update

28. | 29. | 30. März 2019

K Leipzig Kabarett Academixer Ein irrer Duft

von Geld wie Heu 20:00

Kids Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Puppentheater Sterntaler Hühnerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 09:30 und 16:00

Musik Spizz HMT Big Band 20:00 Werk 2, Halle D Die Heiterkeit

20:30 Musikalische Komödie Jazz im

Venussaal: Stephan König Trio mit Improvisationen zu Themen von Wolfgang Amadeus Mozart 19:30 Barfusz, Markt 9 Blueprint 20:30 Haus Auensee Lina 19:00 Tonellis, Am Neumarkt 9

Rock’n’Roll Stammtisch 21:00

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Ladies Night ab 22:00 Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation in engli-

scher Sprache mit Eugene Trak 19:00

Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00

Kabarett Academixer Matthias

Reuter – Wenn ich groß bin, wird’ ich Kleinkünstler 20:00

Kids Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Puppentheater Sterntaler Hühnerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 09:30

Musik Werk 2, Halle D The Ocean 20:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Singer & Songwriter Salon – Offene Liederbühne mit Frau Elfi und Freunden 20:00

Nightlife Flowerpower, Riemannstraße 42 Weekend-warm-up mit Musik von

Aerosmith bis ZZ Top 22:00 Auerbachs Keller Klassische Barmusik in der Mephisto Bar 21:00 TV Club, Theresienstraße Die ultimative Party 22:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Groovy Funk Night 21:00

Specials Asisi Panometer Öffentliche

Führungen 11:00 und 14:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Sport

Bach Museum Leipzig Hof Compo-

siteur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Arena Handball Bundesliga Männer:

SC DHfK Leipzig gegen Füchse Berlin 19:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Zuflucht – Meditation

und Vortrag in englischer Sprache mit Eugene Trak 19:00

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Umland

Vortrag & Lesung Fürstenhaus in Weißenfels, Leipziger Straße 9 Johann Gott-

fried Seume – Vortrag von Kai Agthe 19:00 Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Geolo-

gische Spurensuche in der weltbekannten Fossilfundstelle Wiesa bei Kamenz (Vortrag von Dr. Gerda Standke) 19:00

Umland

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Selig die Bekloppten, sie brauchen keinen Hammer 20:00 Westflügel Lindenfels Staub – Das Figuren- und Objekttheater handelt von persönlichen Erinnerungen, Familiengeschichten und Träumen 20:00

Kino Kulturkino Zwenkau Vom Bauen

der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus (Dokumentation von Niels-Christian Bolbrinker) 20:00

Cammerspiele, Kochstraße 132

Und jetzt: Die Welt! Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen (das Bild einer Generation zwischen Aggression und Apathie von Sibylle Berg) 20:00

29.

28. Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00

Theater Eumeniden präsentiert: Marco (ein Bühnenkrimi von Janna Kagerer) 20:00

Lachen bis der Arzt kommt 20:00

Leipziger Central Kabarett

Verrückt in die Zukunft – Das Präteritum schlägt zurück: Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Sybille Bullatschek: Pfläge lieber ungewöhnlich! 20:00

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Archiv Massiv in der Spinnereistraße Monumentalbilder von

Dashdemed Sampil 11:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten –

Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 17:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 08:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1 Zirkus

in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Markus Lüpertz. Drucke

und Grafiken in verschiedenen Techniken 10:00 bis 17:00 Bach Museum Leipzig Hof Compositeur Bach – Die Exposition stellt Johann Sebastian Bach in den Kontext des höfischen Lebens voller Regeln und Zeremonien 10:00 bis 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Karussell – Malerei und

Zeichnungen von Claudia Rößger 13:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße Casablanca – Malerei von

Peter Busch 13:00 bis 18:00

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Miss Chantal: Von der

Wiege zur Bühne (Travestie) 20:30 Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 Premiere: Reizen (eine

theatrale Gerichtsverhandlung nach Arthur Schnitzler) 20:00 Kabarett Academixer Andreas

Rebers – Ich helfe gern 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler Hüh-

nerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 16:00

Musik Tonellis, Am Neumarkt 9 Blue

Stars 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Treffer 22:00 Werk 2, Halle D Quintense 20:00 Haus Auensee Mono Inc. Symphonic

Tour 20:00 Geyserhaus, Gräfestraße Dave

Goodman & Groove Minister 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Erinnerungen an

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 Spizz SPIZZ Disco mit Fresh 22:00

Specials Bach Museum Leipzig Die Musiker-

familie Bach (thematische Führung) 15:00 Asisi Panometer Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00

Umland

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Annekatrin Michler: Säggsisch fier de innerdeidsche Endwigglung 20:00

Bühne Kulturbastion Torgau Meisen-

horst – Politisches Kabarett mit Philip Simon 20:00

Musik

Oper Leipzig

Magnificat (Ballett von Mario Schröder) 19:30 Musikalische Komödie Love Musik (Musical von Kurt Weill und Alfred Uhry) 19:30 Westflügel Lindenfels Staub – Das Figuren- und Objekttheater handelt von persönlichen Erinnerungen, Familiengeschichten und Träumen 20:00

Stadtkulturhaus Borna Willy Ket-

zer & The Paul Kuhn Family 19:30 Kulturhaus Böhlen

Schön ist die Welt – Anrechtskonzert mit dem Leipziger Symphonie Orchester 19:30

Und jetzt: Die Welt! Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen (das Bild einer Generation zwischen Aggression und Apathie von Sibylle Berg) 20:00

Leipzig

Ausstellung Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Strafle Ich und Magdale-

na Scherz ñ Hochdrucke, Malerei und Radierungen von Simone Scharte 10:00 bis 16:00 Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00

30.

Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Theater Eumeniden präsentiert: Marco (ein Bühnenkrimi von Janna Kagerer) 20:00

Samstag

Nimm 2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Krystallpalast Varieté

Comeback – Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Leipziger Central Kabarett

Verrückt in die Zukunft – Das Präteritum schlägt zurück: Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00

Leipzig

Ausstellung Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für angewandte Kunst

Hubert Kittel. Ein Leben für Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

Finch Asozial

Mono Inc.

Saltatio Mortis

28 03

29 03

30 03

Rap

22

GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Maria Stuart 19:30 Kabarett Leipziger Funzel

Freitag

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Provinzredaktion 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 20:00

Keramik und Glas. Seine Arbeiten beleuchten die freie Auseinandersetzung mit Material und Formen 10:00 bis 18:00

Cammerspiele, Kochstraße 132

Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Container Paris 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

GRASSI Museum für angewandte Kunst Hubert Kittel. Ein Leben für

Gothic Rock

Bühne Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber die Katze im Sack als ‘nen Drachen im Bett 16:30; Hosen runter! Mannis neuer Streich 20:30 Oper Leipzig Der fliegende Holländer (romantische Oper von Richard Wagner) 19:00 Musikalische Komödie Prinzessin Nofretete (Operette von Nico Dostal) 19:00 Westflügel Lindenfels Staub – Das Figuren- und Objekttheater handelt von persönlichen Erinnerungen, Familiengeschichten und Träumen 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Und jetzt: Die Welt! Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen (das Bild einer Generation zwischen Aggression und Apathie von Sibylle Berg) 20:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Prinzessin Hamlet

20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle D saster 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm

2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 15:00 und 20:00 Krystallpalast Varieté Comeback

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 17:00 und 20:00 Leipziger Central Kabarett Verrückt in die Zukunft – Das Präteritum schlägt zurück: Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 15:00 und 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Prinzessinnen 40+

(Musikkabarett mit Katrin Troendle, Simone Danaylowa und Jan Mareck) 19:30 Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 Reizen (eine theatrale

Gerichtsverhandlung nach Arthur Schnitzler) 20:00 Parkgaststätte auf dem agra Messegelände Zauber der Travestie

20:00 Kabarett Academixer Geile Karre!

16:00 und 20:00

Kids eumeniden homebase, Schönbachstraße 71 Das „theater die

waldfee“ präsentiert: Das kalte Herz (ein Märchen nach Wilhelm Hauff) 15:00 und 16:30 Asisi Panometer Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 10:30 Puppentheater Sterntaler Hühnerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 16:00

Musik Flowerpower, Riemannstraße 42 SSB 22:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Honky

Tonk 21:00 Haus Auensee Saltatio Mortis 20:00 Anker, Renftstraße 1 Renft – A

Tribute Show by Monsters Band 21:00

Nightlife Auerbachs Keller

Klassische Barmusik in der Mephisto Bar 21:00 Spizz SPIZZ Disco mit Andy 22:00

Specials Oper Leipzig Öffentliche Haus-

führung 14:00 Oper Leipzig In mir singt ein Lied

(ein Konzert zum Mitsingen für Menschen mit Demenzerkrankung) 10:00

Metal

Täubchenthal

Haus Auensee

Haus Auensee

Pfeffi, Fliesentisch, Vokuhila – das ist Finch Asozial. Seine harten Texte übermalt Finch mit humorisitschen und sarkastischen Zügen. Nun erscheint sein Debütalbum „Dorfdisko“. Eine Ode an seine Jugend, die erste musikalische Sozialisation und die Aufarbeitung seiner Vergangenheit zwischen Broiler & DJ Heiko.

Das neueste Werk der vier Gothic-Rocker von Mono Inc. entführt mit astreinem Düstersound in die Zeit der Pest in Hamburg und macht mit rockiger Brillianz auf aktuelle Missstände aufmerksam. Doch von Müdigkeit sind die Dark-Rock-Pioniere weit entfernt. Erstmal laden sie zu einem einmaligen Tourerlebnis ein – der „Symphonic Tour“!

Saltatio Mortis bilden mit die Speerspitze der Szene! Mit dem aktuellen Album „Brot und Spiele“ setzen die Karlsruher erneut auf zeitkritische Themen und nehmen wie gewohnt kein Blatt vor den Mund. Damit haben sich die Musiker von der einstigen Mittelalterband zu einer Größe unter den deutschsprachigen Rockbands entwickelt. Find us on ...

FRIZZ März 2019


 

31. März 2019

Asisi Panometer

Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 agra Messepark

Antik- und Trödelmarkt 09:00 bis 15:00

Sport Stadion der Freundschaft, Kantatenweg

Fußball Landesklasse Männer: FC Blau-Weiß Leipzig gegen Roter Stern Leipzig 15:00 Sportplatz an der Thaerstraße 5 Fußball Landesklasse Männer: SV

Lipsia Eutritzsch gegen Döbelner SC 15:00 Sportplatz Liebertwolkwitz, Prager Straße 440

Fußball Landesklasse Männer: SV Liebertwolkwitz gegen ATSV Frisch Auf Wurzen 15:00 Sporthalle Leplaystraße

Tischtennis 2. Bundesliga Frauen: LTTV Leutzscher Füchse gegen TTC Grün-Weiß Staffel 18:30 Sporthalle Brüderstraße

Volleyball 3. Liga Männer: L.E. Volleys gegen TSV Niederviehbach 19:00 Wassersportzentrum der Universität Leipzig, Mainzer Straße

Messesprintpokal des Postschwimmvereins Leipzig 14:30

Umland

Bühne Kulturhaus Böhlen

Kabarett mit Anke Geißler: Vorsicht, freilaufender Nachbar! 20:00

Musik Neu Augustusburg in Weißenfels Matthäus Passion – Konzert des

Weißenfelser Musikvereins „Heinrich Schütz“ in der Schlosskirche 18:00 Kulturkino Zwenkau Zerrwanst & Co intonieren frechen Folk aus aller Welt 20:30 Kulturbastion Torgau Bröselmaschine 21:00 Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Schön ist die

Welt – Anrechtskonzert mit dem Leipziger Symphonie Orchester 19:30

Specials Neu Augustusburg in Weißenfels Kleine Führung durch das große

Schloss 12:30 Neu Augustusburg in Weißenfels Stündliche Führungen in die Für-

stengruft der Schlosskirche 11:00 bis 15:00 Heimatmuseum Markranstädt, Markt 1 Das Museum hat offen

09:30 bis 11:30 Markkleeberg, Modellbaupark Auenhain Andampfen – Saisoneröff-

nung für alle Eisenbahnfreunde und Hobbybastler 10:00 bis 18:00 Café „Brot und Kees“ in Markkleeberg Spaziergang mit dem

Nachtwächter durch den Kees’schen Park 19:00

Sport Taucha, Sportplatz in der Kriekauer Straße Fußball Sach-

senliga Männer: SG Taucha gegen SV Olbernhau 15:00 Stadion am Eichholz, Zwenkau

Fußball Landesklasse Männer: VfB Zwenkau gegen SV Eintracht Sermuth 15:00

ZSK

Impressum

31. Sonntag

Leipzig

Die Sonderschau dokumentiert die Geschichte der deutschen Popmusik als Phänomen der Massenkultur 10:00 bis 18:00 GRASSI Museum für Völkerkunde Megalopolis – Stimmen aus

Kinshasa (afrikanische Künstler vermitteln ein buntes Bild von der Hauptstadt des Kongo) 10:00 bis 18:00 Asisi Panometer Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies (die Fauna und Flora eines Gartens aus einer für Menschen völlig neuen Perspektive) 10:00 bis 18:00 BStU Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24 Voll der Osten.

Leben in der DDR. Fotografie von Harald Hauswald und Texte von Stefan Wolle 10:00 bis 18:00 Buch- und Schriftenmuseum der deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1

Zirkus in der Druckerei. Tschechische Avantgarde 1918. Originellen Einfälle für Titelseiten, Typografie, Verlagszeichen und anderes 10:00 bis 18:00

Bühne Mario Schröder) 18:00 Musikalische Komödie Prinzessin

Nofretete (Operette von Nico Dostal) 15:00 Cammerspiele, Kochstraße 132 Und jetzt: Die Welt! Es sagt mir

nichts, das sogenannte Draußen (das Bild einer Generation zwischen Aggression und Apathie von Sibylle Berg) 20:00 Schauspiel Leipzig, Bosestraße 1 Faust 16:00 Schauspiel Leipzig, Diskothek, Bosestraße Önnie (intensives

Schaupiel um ein verschwundenes Mädchen von Thomas Melle) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle 65 Jahre Pfeffermühle: Kaba-

rettistische Highlights mit den Pfeffermüllern 17:00 Krystallpalast Varieté Comeback

PunkRock Täubchenthal

– Die sensationelle Rückkehr des Clowns Housch-ma-Housch mit Antipoden, Artistik, Comedy, Jonglage, Multicordes und mehr 15:00 und 18:00 Leipziger Central Kabarett Anke Geißler: Küchenschluss und zum Nachtisch Migräne 18:00 Kabarett Academixer Geile Karre! 18:00

Kids Hoffnung?! Was tun, wenn jedes Wochenende Flüchtlingsunterkünfte brennen und die AfD im Bundestag sitzt? – Laut werden. Richtig laut werden! So die Antwort von ZSK. Und so ist die Berliner Punk Rock Band mit ihrem fünften Studio-Album „Hallo Hoffnung“ auf Tour, um die Kunde unter die Leute zu bringen!

Asisi Panometer Was summt denn

da? Von Bienen und anderen kleinen Helden (thematische Führung für die ganze Familie) ab 6 Jahre 10:30 Heinrich-Budde-Haus Theater im Globus zeigt: Dornröschen oder alles begann in der Küche (eine Verbindung von Figurenspiel, Musik und Schauspiel) ab 4 Jahre 16:00 eumeniden homebase, Schönbachstraße 71 Das „theater die

Mariza

31 03

Leipzig Nr. 135

Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Plautstraße 80 04177 Leipzig

Ausstellung Stadtgeschichtliches Museum im Böttchergässchen 3 Oh Yeah!

Oper Leipzig Magnificat (Ballett von

30 03

März 2019

waldfee“ präsentiert: Das kalte Herz (ein Märchen nach Wilhelm Hauff) 15:00 und 16:30 Asisi Panometer Wahr oder falsch? Die Lügenführung zum Mitraten 15:30 Puppentheater Sterntaler Hühnerei und Entengrütze (Papperlapapp Puppenspiel ab 3 Jahre) 11:00 und 16:00

Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.leipzig-frizz.de „FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Büro und Anzeigen Petra Schellenberg: Telefon: (0341) 1 49 40 45 buero@leipzig-frizz.de Plautstraße 80, 04177 Leipzig Fax: (0341) 1 49 40 47

Chefredakteur Eike Käubler: redaktion@leipzig-frizz.de

Redaktion Mathias Schulze, Marlen Schernbeck, Ray Voltez, Katharina Weske, Dana Höftmann

Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 2 08 04 51

Termine Andreas Viereckl termine@leipzig-frizz.de

Satz & Layout Michael Nonn (Leitung), Luise Juraschek

Druck Löhnert Druck Handelsstraße 12 04420 Markranstädt

Vertrieb Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende. Redaktions- und Anzeigenschluss für die Aprilausgabe ist der 15. März.

Musik Haus Auensee

Mariza 19:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Bach Museum Leipzig

Weltmusik

Bach in Leipzig (thematische Führung) 11:00 Auerbachs Keller Lotter weiß, Luther liebte Leipzig nicht! Stadtrundgang zur Pleißenburg, Thomaskirche, Barthels Hof, Marktplatz, Naschmarkt und zurück 17:00 Asisi Panometer

Öffentliche Führungen 11:00 und 14:00

Haus Auensee Ihrem Ruf als Ausnahmeerscheinung eilt der „Königin des Fado“ voraus! Und vor allem live auf der Bühne weiß Mariza ihr Publikum nachhaltig zu begeistern und mit unvergleichlicher Stimme und atemberaubender Bühnenpräsenz, geradezu magische Momente zu kreieren, mit deren Hilfe es ihr stets gelingt, das Publikum einzufangen.

agra Messepark Antik- und Trödel-

markt 09:00 bis 15:00

Sport Stadion an der Delitzscher Straße 131

Fußball Landesklasse Männer: SG Rotation Leipzig gegen FSV Krostitz 15:00 Kleine Arena am Sportforum

Handball 3. Liga Männer: SG Leipzig II gegen HC Erlangen II 15:00

Find us on ...

März 2019 FRIZZ

23


 

ADRESSEN K Leipzig

Bars und Cafés 100 Wasser Barfußgäßchen 15, Tel. 2157927

Gastronomie Academixer Keller Kupfergasse 3-5, Tel. 9 60 20 00 www.academixer.com

Paulaner Restaurant Klostergasse 3-5, Tel. 03 41/2 11 31 15 www.paulaner-leipzig.de

Barcelona Gottschedstrasse 12, Tel. 2126128 Barfusz Markt 9, Tel. 8 61 64 76 www.barfusz.de

Pleißenkeller Mahlmannstrasse 1, Tel. 9956191

BasaMo Nürnberger Strasse 11, Tel. 9607654, www.BasaMo.de Bellinis Barfußgasse 3-5, Tel. 9617681 http://www.bellinis-leipzig.de Black Label Irish Pub Wolfgang-Heinze-Strasse 38, Tel. 4777972 www.blacklabel-pub.com Cafe ACAPULCO Karl-Liebknecht-Str. 42, Tel. 2252277 Cafe Central Reichsstr. 2, Tel. 1 49 23 70, www.cafecentral-leipzig.de

Prellbock Nonnenstrasse 42a, Tel. 4791784

Auerbachs Keller Grimmaische Str. 2-4, Tel. 21 61 00 www.auerbachs-keller-leipzig.de AUGUSTUS Augustusplatz 14, Tel. 9609 603 www.Restaurant-Augustus.de Bagel Brothers Nikolaistr.42, Tel. 9803330 www.bagelbrothers.com Barthels Hof Hainstr. 1, Tel. 1 41 31-0

Café Grundmann August - Bebel - Straße 2, Tel. 2228962 www.cafe-grundmann.de

CineStar Petersstr. 44, Tel. 3 36 63 33 www.cinestar.de

Parkbühne GeyserHaus Kleiststr. 52, Tel. 9115430 www.geyserhaus.de

Kunsthalle der Sparkasse Otto-Schill-Straße 4a, Tel. 986-9898 www.kunsthalle-sparkasse.de

Kinobar Prager Frühling Bernhard-Göhring-Str. 152, Tel. 3 06 53 33 www.kinobar-leipzig.de

Schumann Haus Inselstr. 18, Tel. 3939620 www.schumann-verein.de

Kunstverein Elsterpark Nonnenstr. 42 A, Tel. 4793535

Passage Kinos Hainstraße 19a, Tel. 2 17 38 60 www.passage-kinos.de

UnterRock im Geyserhaus Gräfestr. 25, Tel. 912 74 98

Künstlerresidenz Blumen Kolonnadenstr. 20, Tel. 2 25 49 23 www.residence-blumen.de

UT Connewitz Wolfgang-Heinze-Str. 12A, Tel. 4626776 www.utconnewitz.de

Laden für Nichts Spinnereistr. 7 | Halle 18, Tel. 46 259 86 www.ladenfuernichts.de

VILLAkeller Lessingstr. 07, Tel. 3552 040 www.villakeller.de

MAERZgalerie Spinnereistr. 7, Tel. 9985972 www.maerzgalerie.de

Regina Palast Dresdner Straße 56, Tel. 6 49 21 11 www.bofimax.de

Ratskeller Lotterstrasse 1, Tel. 1234567 www.ratskeller-leipzig.de

Villa Rosental Humboldtstrasse 1, Tel. 9804059 www.villa-rosental.de

Restaurant Apels Garten Kolonadenstrasse 2, Tel. 9607777 www.apels-garten.de Restaurant und Bar Enchilada Richard-Wagner-Platz 1, Tel. 3 08 67 86 www.enchilada.de Ristorante da Vito Nonnenstraße 11b, Tel. 4 80 26 26 www.da-vito-leipzig.de

Schauburg Antonienstr. 21 Tel. 4244641 www.schauburg-leipzig.de

Live

Café Luise Bosestrasse 4, Tel. 961 14 88 http://www.luise-leipzig.de

Ristorante La Grotta Ratsfreischulstrasse 6-8, Tel. 0341 - 962 99 74/75 www.grottapalazzese.de

Absturz im Feinkostgelände Karl-Liebknecht-Straße 36, Tel. +49 341 3011601 www.feinkost-le.de

Café Mule Spinnereistraße 7, Tel. 3513775 http://www.cafe-mule.de

Sancho Pancha Industriestrasse 2, Tel. 4804284

Café Puschkin Karl Liebknecht Str. 74, Tel. 3910105 http://www.cafepuschkin.de

Santa Anna Seeweg 1, Tel. 9023814

Anker e. V. Renftstraße 1, (Interim in der Gustav-Kühn-Str. 8) Tel. 9 12 83 27 www.anker-leipzig.de

Café Westen Demmeringstrasse 32, Tel. 4772118

Bellini’s Restaurant & Bar Barfußgäschen 03, Tel. 9 61 76 81 www.bellinis-leipzig.de

CHILLUM Karl-Liebknecht-Strasse 74, Tel. 3910105 Chocolate Gottschedstrasse 1, Tel. 2252727 Conne Island-Café Koburger Str. 3, Tel. 3 01 30 38 www.conne-island.de Irish Pub Bulls Eye Holzhäuser Strasse, Tel. 8775000 Kanal 28 Am Kanal 28, Tel. 4972430 www.kanal-28.de Kildare City Pub Barfußgässchen 3-7, Tel. 9839740 http://www.kildare.de KILLIWILLY Traditional Irish Pub & Bar Karl-Liebknecht-Strasse 44, Tel. 2131316 http://www.killiwilly-pub.de Kowalski Ferdinand-Rhode-Strasse 12, Tel. 2126020 LUCCA BAR RATSFREISCHULSTRASSE 10, Tel. 22 55 677, www.lucca-bar.de Morrison's Irish Pub Ritterstrasse 38-40, Tel. 9615970 Mephisto Bar Grimmaische Str. 2-4, Tel. 2 16 10-0 Milchbar Pinguin Katharinnenstr. 4, Tel. 9601979 www.milch-bar-pinguin.de Noch Besser Leben Merseburger Str. 25., Tel. 8 79 35 57 www.nochbesserleben.com

Betten Költzsch Wolfgang-Heinze-Str. 20 Tel. 3 01 20 33 www.betten-koeltzsch.de Beyerhaus Ernst-Schneller-Strasse 6, Tel. 9613690 Das Fass Johannisallee 20, Tel. 2619626 Drogerie Schillerweg (Ecke Menckestr.) 36, Tel. 22 28 64 66 Ehemalige Centralapotheke Thomaskirchhof 12, Tel. 2118299 Frau Krause Simildenstraße 8, Tel. 3 01 21 50 Gasthaus & Gosenbrauerei Bayrischer Bahnhof Bayrischer Platz 1, Tel. 12457-60 http://www.bayerischerbahnhof.de Hopfenspeicher Oststr. 38, Tel. 1 24 88 98 www.hopfenspeicher.de La Grotta Ratsfreischulstrasse 6-8, Tel. 9629974/ -5 www.grottapalazzese.de Leipziger Brauhaus zu Reudnitz Mühlstraße 13, Tel. 2122744 http://www.reudnitzer.de Mr.Moto sushi bar Grosse Fleischergasse 21, Tel. 0341-2 12 78 98 www.moto-sushi.de

Rumpelkammer Dresdner Str. 25, Tel. 20 54 66 66, www.rumpelkammer-leipzig.de

Substanz Täubchenweg 67, Tel. 6894574 http://www.cafesubstanz.de Südbrause Karl-Liebknecht-Strasse 154, Tel. 3910181 Volkshaus Karl-Liebknecht-Strasse 30-32, Tel. 2127222 www.volkshaus-leipzig.de

FRIZZ März 2019

Sol Y Mar Gottschedstrasse 4, Tel. 2117708 www.solymar.de Sole Mio Ristorante & Pizzaria Hauptstr. 22, 04288 Leipzig (Holzhausen) Tel. (034297) 60 51 58 Steakhaus Piccolo Gustav-Adolf-Strasse 17, Tel. 9800196 Stelzenhaus Weißenfelser Straße 65, Tel. 0341-4 92 44 45 www.stelzenhaus-restaurant.de Thoni Cafe-Bar Johannisallee 7, www.thoni-cafe-bar-leipzig.de Thüringer Hof zu Leipzig Burgstrasse 19, Tel. 9944994 http://www.thueringer-hof.de Tonellis Neumarkt 9 Tel. 0178 - 2 93 30 01 www.tonellis.de Wall Street Humboldtstrasse 18a, Tel. 9613564

Info & Vorverkauf City Trax / Mrs. Hippie Karl-Liebknecht-Str. 36 CULTON Peterssteinweg 7-9, Tel. 2114121 www.culton.de MDR Ticketgalerie Hainstr. 1, Tel. 14 14 14 www.ticketgalerie.de Musikalienhandlung Oelsner Schillerstraße 5, Tel. 0341- 960 5200

Kinos

Stein-Bar Cichoriusstraße, Tel. 2 61 52 00

24

Paulaner im Mückenschlösschen Waldstrasse 86, Tel. 9832051 www.mueckenschloesschenleipzig.de

Panorama Tower Augustusplatz 9, Tel. 7100590

Arena Leipzig Am Sportforum 1, Tel. 2341-0 www.wm-2006-leipzig.de BELANTIS Zur Weißen Mark 1, Tel. 01378 - 40 30 30 www.BELANTIS.de Conne Island Koburger Str. 3, Tel. 3 01 30 28 froelich & herrlich Kulturbar im Westflügel Hähnelstr. 27, Tel. 2 60 90 06 facebook.com/FroelichHerrlich Halle 5 Windscheidstr. 51, Tel. 3 05 58 60 www.halle5.de Haus Auensee Gustav-Esche-Strasse 4, Tel. 4 67 00 00 www.haus-auensee-leipzig.de Haus der Demokratie Leipzig Bernhard-Göring-Strasse 152, Tel. 3065100, www.hddl.de Haus Steinstraße Steinstr. 18, Tel. 3913219 www.haus-steinstrasse.de.de Horns Erben Arndtstr. 33, www.horns-erben.de KulturLounge Hinterhaus Dresdner Str. 25 (Eingang Ludwig-Erhardt-Str.) Tel. 0177 - 4 33 43 02, www.kulturlounge.de Kulturhaus Sonne Schulstraße 10, Tel. 034204 / 63450 www.sonneschkeuditz.de Leipziger Reit- und Rennverein Scheibenholz Wundtstraße 4, Tel. 9 60 43 27 www.galoppimscheibenholz.de Mühlstraße e.V. Mühlstr. 14, Tel. 9 90 36 00 www.muehlstrasse.de

Cineplex Leipzig Ludwigsburger Str. 13, Tel. 0341/42696 - 0 www.cineplex.de

Mendelssohnhaus Goldschmidtstr. 12, Tel. 1270294 www.mendelssohn-stiftung.de

CINEDING Karl-Heine-Str. 83, Tel. 4 77 31 51 www.cineding-leipzig.de

Moritzbastei Kurt-Masur-Platz 1, Tel. 7 02 59-0 www.moritzbastei.de

Cinémathèque in der naTo Karl-Liebknecht-Str. 48, Tel. 3 03 91 33 www.cinematheque-leipzig.de

Noch Besser Leben Merseburger Strasse 25, Tel. 4773305 www.nochbesserleben.com

Zentralstadion Am Sportforum 1, Tel. 2341111 ZOO Leipzig Pfaffendorfer Str. 29, Tel. 5 93 35 00, www.zoo-leipzig.de

Museen & Galerien Alte Börse Stadtgeschichtliches Museum Barfußgäßchen 4, Tel. 9610368 Antikenmuseum der Universität Leipzig Nikolaikirchhof 2, Tel. 9730700 www.uni-leipzig.de Bach-Museum Thomaskirchhof 16, Tel. 91 37-200 www.bach-leipzig.de Deutsche Bücherei Deutscher Platz 1, Tel. 2 27 13 24 www.ddb.de

MISCHHAUS LEIPZIG Breslauer Str. 37, Tel. 86 12 203 www.mischhaus.de Museum der bildenden Künste Katharinenstr. 10, Tel. 21699914 www.mdbk.de Museum für Druckkunst Nonnenstr. 38, Tel. 231620 www.druckkunst-museum.de Museum in der Runden Ecke Dittrichring 24, Tel. 9 61 24 43 www.runde-ecke-leipzig.de Museum zum Arabischen Coffe Baum Kleine Fleischergasse 4, Tel. 9610060 Musikinstrumenten-Museum Thomaskirchhof 20, Tel. 6870790 www.uni-leipzig.de Naturkundemuseum Lortzingstr. 3, Tel. 982210 www.kunst-und-kultur.de NEUBAU -Stadtgeschichtliches Museum Böttchergäßchen 3, Tel. 965130 www.stadtgeschichtlichesmuseum-leipzig.de

Ecksteingalerie Bornaische Str. 51, Tel. 0178 754 78 77 www.ecksteingalerie.de

Schillerhaus Menckestr. 42, Tel. 5 66 21 70

Forum 1813 Prager Straße 210, Tel. 8 78 04 71

Sportmuseum Leipzig Am Sportforum 10, Tel. 9806491 www.sportmuseum-leipzig.de

Galerie am Sachsenplatz Katharinenstr. 11, Tel. 9602276 www.galerieamsachsenplatz.de

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig Grimmaische Str. 6, Tel. 22 20-127

Galerie ARTAe Gohliser Str.3, Tel. 35520466 www.artae.de Galerie EIGEN + ART Spinnereistrasse 7. Halle 5, Tel. 0341.960 7886. www.eigen-art.com

Nachtleben Angels Tabledance Leipzig Dessauer Strasse 24, Tel. 91 88 38 2 www.angels-leipzig.de Café Telegraph Dittrichring 18, Tel. 1494991 www.cafe-telegraph.de

Galerie für Zeitgenössische Kunst Karl-Tauchnitz-Strasse 11, Tel. 140 81 0 www.gfzk.de

Club VelVet Körnerstraße 68, Tel. 30 32 00 1 www.clubvelvet.de

Galerie Hotel Leipziger Hof Hedwigstr. 1-3, Tel. 0341/6974-0 www.leipziger-hof.de

Dark Flower Hainstr. 12-14, Tel. 0163 / 633 00 11 www.darkflower.de

Galerie Süd Karl-Liebknecht-Str. 84, Tel. 3 9139 98

Die Scheune Oberdorfstr. 15, Tel. 8620402

Gohliser Schlößchen Menckestraße 23, Tel. 58 96 90 www.gohliser-schloss.de Grassi-Museum Johannisplatz 5-11, Tel. 9 73 07 70 www.grassimuseum.de

Duke Riemannstr. 52 First Whiskey Bar Strohsackpassage / Nikolaistr. 6, Tel. 2 12 63 51 www.whisky-bar.de

Haus des Buches Gerichtsweg 28, Tel. 9 95 41 34 www.haus-des-buches-leipzig.de HS für Grafik und Buchkunst Wächterstr. 11, Tel. 2135 0 www.hgb-leipzig.de Kamera- und Fotomuseum Gottschalkstr. 9, Tel. 6515711 www.fotomuseum.eu Kunstgriff Galerie Karl-Liebknecht-Str. 16, Tel. 2 12 41 97

Flowerpower Riemannstr. 42, Tel. 9 61 34 41 www.flower-power.de Four Rooms Täubchenweg 26, Tel. 01 73/5 65 03 70 www.fourooms.net


 

ADRESSEN Leipzig M Zum Kakadu Roßplatz 4, Tel. 211 9 211 www.kakadu-leipzig.de Kosmoshaus Gottschedstr. 1, Tel. 233 44 22 Leipziger Ballhaus Gießerstr. 66, Tel. 2318555 www.leipziger-ballhaus.de McCormacks Karl-Liebknecht-Str. 75, Tel. 3 01 97 96 www.mccormacks.de

Twenty One Gottschedstrasse 2, Tel. 2307695 www.twentyone-leipzig.de Villa Lessingstr. 7, Tel. 3 55 20 40 www.villa-leipzig.de Werk II Kochstr. 132, Tel. 30801-40 www.werk-2.de

Rat & Hilfe Aids-Hilfe Leipzig e. V. Ossietzkystr., Tel. 2 32 31 26 Beauftragte f. gleichgeschlechtliche Lebensweisen Friedrich-Ebert-Str., Tel. Für Lesben: 1 23 67 42 Metropolis Tabledance Lounge Große Fleischergasse 4, Tel. 462 56 15 www.metropolis-leipzig.de Nachtcafe Leipzig Petersstraße 39-41, Tel. 2 11 77 08 www.nachtcafe.com Night Fever Gottschedstr. 4, Tel. 1 49 99 90 www.night-fever.net Spizz Leipziger Jazz & Music-Club Markt 9, Tel. 9608043 http://www.spizz.org Staubsauger Karl-Liebknecht-Str. 95, Tel. (0)341 99 13 656 www.staub-sauger.de SWEAT Club Petersteinweg 17 www.myspace.com/wetwetsweat Tanzcafé Ilses Erika Bernhard-Göring-Str. 152, Tel. 3065 111 www.ilseserika.de

Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt Härtelstraße 11, Tel. 2618647, 0178 5162937 www.opferperspektive.de Frauennotruf (24 h) Karl-Liebknecht-Str. 59, Tel. 39 111 99 Jugendhaus Leipzig e. V. Richard-Lehmann-Str., Tel. 3 02 66 21 Leipziger Erwerbslosen Zentrum Georg-Schumann-Str., Tel. 9 61 41 21 www.erwerbslosenzentrum.de Mobiler Behindertendienst Leipzig e.V. Tauchaer Str., Tel. 60 91 00 Opferhilfe Sachsen e. V. Sternwartenstr., Tel. 2 25 43 18 Psychosoziale Kontakt- & Beratungsstelle Gneisenaustr., Tel. 5 93 13 00 Rosa Archiv Leipzig Nikolaistr. 16, Tel. 0176-75 22 33 30 www.rosa-archiv.de.de

TV-Club Theresienstraße 2, Tel. 550 39 85 www.tv-club-leipzig.de

Suchtzentrum + Psychosoziale Tel. 5 66 24 24 Väteraufbruch für Kinder e.V. Tel. 0700-300 400 77 www.vafk-leipzig.de

Sport, Fitness und Tanz ActivSport Waldbaurstr. 4-6, Tel. 0341 241 27 82 Aikido-Schule Hohe Str.9-13, Tel. 2 12 55 55 Aktiv Forum Leipzig Georg-Schumannstr. 50, Tel. 90 95 975 www.aktiv-forum-leipzig.de Alma En Velo / Tango Argentino Holbeinstr.29, Tel. 0173/5797145 www.alma-en-vuelo.de

Leipziger Laufladen Brühl 33, Tel. 225 2080 Matchball Sportcenter Lützner Str./Saarländer Str. Tel. 4 95 57 55 www.matchball-leipzig.de Matthias Sportcenter Lützner Str.195, Tel. 4 22 98 35 Moonlight Bowling Pötzschker Weg 2, Tel. 487 88 77

Budokan Sachsen e. V. Blümnerstr. 25, Tel. 4283530 www.budokan-sachsen.de Club Vital Große Fleischergasse 15/17, Tel. 5 90 51 70 www.club-vital-leipzig.de

Naturheilpraxis Natürlich gesund Ehrensteinstr.26, Tel. 56 14 58 00 OPTIfit-Fitness Uferstr. 13, Tel. 9802389 www.optifit-fitness.de Phoenix Fitness Tarostrasse 10a, Tel. 2214508 www.phoenix-fitnessclub.de

academixer Kupfergasse 2, Tel. 21 78 78 78 www.academixer.com

Oper Augustusplatz 12, Tel. 12 61 261, www.oper-leipzig.de Puppentheater Sterntaler Talstr. 30, Tel. 9 61 54 35 Schaubühne Lindenfels Karl-Heine-Straße 50, Tel. 48 46 20 www.schaubuehne-lindenfels.de Schauspiel Leipzig Bosestr. 1, www.schauspiel-leipzig.de

Haus Leipzig Elsterstraße 22-24, www.hausleipzig.com

theater fact Hainstr.1, Tel. 9 61 40 80 www.theater-fact.de

Im Blauen Salon des Central Kabaretts Markt 9, Tel. 52 90 30 52 Kabarett Leipziger Brettl im Gambrinus Odermannstraße 12, Tel. 96 13 547

Kabarett-Theater SanftWut Grimmaische Str.2, Tel. 9 61 23 46 Krystallpalast Varieté Magazingasse 4, Tel. 14066-20 Poseidon Sport- und Gesundheitscenter Am Poseidon 2, Markkleeberg Tel. (0341) 3 58 09 21 (ab 14 Uhr)

Neues Schauspiel Lützner Str. 29, www.neues-schauspielleipzig.de

Theater der Jungen Welt Lindenauer Markt 21, Tel. 486 60-16, www.tdjw.de

Leipziger Central Kabarett Markt 9, Tel. 52 90 30 52, www.centralkabarett.de

Kampfkunstakademie "Am Waldplatz"," Gus tav-Adolf-S traße 45 Tel. 9 80 74 68

Musikalische Komödie Dreilindenstr. 30, Tel. 12 61 19

GEWANDHAUS ZU LEIPZIG Augustusplatz 8, Tel. 1270 316 www.gewandhaus.de

Kabarett Leipziger Funzel Nikolaistr. 6-10, Tel. 960 32 32

EuroEddy´s FamilyFunCenter Kastanienweg 1, Tel. 9406244 www.euroeddy-leipzig.de

Kanupark Markkleeberg Wildwasserkehre 1, Tel. 034297 141291 www.markkleeberg.de

Theater und Bühne

DachTheater Haus Steinstrasse Steinstrasse18, Tel. 391 32 19 www.haus-steinstrasse.de

Bootshaus Klingerweg Klingerweg 2, Tel. 4 80 65 45 www.kanu-leipzig.de

Bowlingbahn Kugelhopf Oststr. 38, Tel. 1 24 88 98 www.hopfenspeicher.de

Tanzsportclub Leipzig e.V. An der Burgaue 16, Tel. 44 27 382 www.tanzsportclub.de

Cammerspiele Kochstr. 132, Tel. 30 67 606

Badeanstalt Freizeit & Fitness An der Badeanlage 1, Tel. (03 42 97) 8 90 19

Bowling Center Merseburger Str. 107, Tel. 4774462

Tangomanie Hans-Poeche-Strasse 2-4, Tel. 2235080 www.tangomanie.com

Theater-Fabrik-Sachsen Franz-Flemming-Str. 16, Tel. 0341/ 44 24 669 www.theater-fabrik-sachsen.de Theatrium Miltitzer Allee 52, Tel. 9 41 36 40 www.theatrium-leipzig.de Westflügel Leipzig Hähnelstr. 27, Tel. 2 60 90 06 www.westfluegel.de

Bad Lausick

Leipziger Pfeffermühle Katharinenstr. 17, Kretschmann’s Hof www.kabarett-leipzigerpfeffermuehle.de

KIESER TRAINING Grimmaische Straße 13, Tel. 9 90 44 55

Sachsentherme am Paunsdorf-Center Schongauer Str.19, Tel. 25 99 90

Leipziger Tanztheater Johannes-R.-Becher-Straße 22, Tel. 338 55 30

Ladybalance Kohlgartenstr.11, Tel. 6 86 58 60 www.ladybalance.de

Sport- und Freizeitpark Paunsdorf Schongauer Str.37, Tel. 25 94 60

LOFFT Lindenauer Markt 21, Tel. 35 59 55 10, www.lofft.de

Kur- und Freizeitbad „RIFF“ Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick Tel. (03 43 45) 7 15 - 0

Ihre Adresse fehlt oder ist unvollständig? Lassen Sie es uns wissen! e-mail: buero@leipzig-frizz.de

März 2019 FRIZZ

25




LESUNG N Text: Mathias Schulze; Bild: Julia Fenske

gung des Materials liegt für mich ein großer Zauber. Gibt es Grenzen des Figurentheaters? Das Puppenspiel kann vielmehr die Substanz eines Stückes in Stimmungen und Assoziationen erarbeiten. Wird es zu hyperrealistisch, müssen also die Puppen Schauspieler spielen und funktioniert alles hauptsächlich über den Text, entzieht sich mir die Notwendigkeit eines Puppenspiels.

Im Frühling hat man keine Lust zu sterben – Julia Raab stellt im Neuen Theater in Halle Abschiedsbriefe von Frauen aus der damaligen NS-Todeszelle im Roten Ochsen vor.

Aus Zuschauersicht gefragt: Ist der Spieler Teil meines Erlebnisses? Oder soll er verschwinden?

Aufrecht in den Untergang K Die Figurenspielerin Julia Raab, die als Gastdozentin in Leipzig lehrt, bringt unter der Regie von Sandra Bringer eine außergewöhnliche Lesung ins Neue Theater Halle. Unter dem Titel „... im Frühling hat man keine Lust zu sterben!“ werden Abschiedsbriefe von Frauen aus der Todeszelle vorgestellt, die alle zwischen 1943 und 1945 in der Justizvollzugsanstalt „Roter Ochse“ in Halle entstanden sind. Ein Gespräch mit Julia Raab über das Figurenspiel und eine lebendige Erinnerungskultur

Wie kam es zu diesem Projekt?

den Schülern ein lebendiges Gespräch zu initiieren. Ich habe mich lange mit dem Nationalsozialismus beschäftigt, es Was erzählen uns diese Briefe? begann 2005 mit einer Lesung Die Frauen wissen, dass sie noch über Sophie Scholl, die mich besechs Stunden zu leben haben. In wegt hat, die ich über Jahre auch dieser Situation haben sie einen fortgesetzt habe. Irgendwann habe Stift, einen Zettel. Erstaunlicherich Michael Viebig, den Gedenkstättenleiter des halleschen „Roten weise wirken viele Briefe sehr geOchsen“, kennengelernt. Durch fasst, sie erzählen davon, wie man ihn kam ich mit den Briefen aus mit Stolz in den Tod geht. Formudem ehemaligen Hinrichtungsgeliert werden sehr klare Gedanken, bäude der NS-Justiz in Kontakt, teils mit Anweisungscharakter an die Familien. 43 Frauen starben dort durch das Die Briefe erzählen von der bruFallbeil. Wir, die Dramaturgin Santalen und gleichgeschalteten Justiz dra Bringer und ich, haben uns auf im Nationalsozialismus, die zur drei Frauen fokussiert: eine polniRechtfertigung sche Widerstandskämpferin und zwei „Erstaunlicherweise der Todesstrafen „einfache“ Frauen, wirken viele Briefe sehr für vergleichsweise banale Delikte die ihre Familie gefasst, sie erzählen immer wieder von durchbringen wolldavon, wie man mit Volksschädlingen, ten, etwas gestohlen hatten. Obwohl Stolz in den Tod geht.“ die angeblich das die beiden weniger Nazi-Regime von die politische Ebene berühren, steinnen aushöhlen, reden. Die Frauhen sie doch stellvertretend für die en werden als die Inkarnation des 43 hingerichteten Frauen. Schlechten dargestellt. Es geht darum, wie die gleichgeschalteten Die Diskussionen, wie man eine ErMedien die Volksschädlingsideoloinnerungskultur lebendig halten gie übernommen haben. kann, laufen. Es gibt auch Protokolle darüber, wie es im Gefängnis, im FallbeilDas Projekt wird in seiner raum abgelaufen ist. So will ein Form auch als KlassenzimmerArzt die Augen der Inhaftierten stück funktionieren. Wir gehen in zwei Stunden vor der Hinrichtung die Schulen, um im Kontakt mit

26

FRIZZ März 2019

verbinden, aber nicht als Schutz für die Hingerichteten, sondern weil er nach dem Tod an ihnen forschen will. Wir stellen mit den Mitteln des Figuren- und Objekttheaters die persönlichen Geschichten von Opfer und Täter gegenüber. Begriffe wie Volksschädlinge kommen wieder über die Lippen, Alexander Gauland bezeichnet die NSZeit als Vogelschiss. Sie haben die Lesung am 9. November 2018 auch schon im Landtag Sachsen-Anhalt durchgeführt. Ja, in der dortigen Kantine. Da war mir flau im Magen. In der Vorbereitung hatte ich mir die Frage gestellt, wie ich mich verhalten werde, wenn es, ich nenne es mal so, zu Problemen kommt. Und? Es stellte sich heraus, dass niemand von der AfD bei der Veranstaltung war. Kommen wir zu Ihrer Profession: Was hat Figurentheater einem „Menschenspiel“ voraus? Ich kann mit den Puppen Bilder schaffen, die sehr symbolisch, rätselhaft, sinnlich und deutungsoffen sind. Vielleicht ist das mit einem reinen Menschenspiel so nicht gegeben. In der Verlebendi-

Früher sollte er eher verschwinden. Die Puppenspieler spielten in kleinen Buden oder waren durch schwarze Kleidung und Maske ganz verschwunden. Heute dominiert ein offenes Puppenspiel, in dem Spieler und Figur gleichwertig sind. Der Fokus liegt heute auf der Zusammenarbeit. Nehmen wir nur den Konflikt, der entsteht, wenn die Puppe merkt, dass sie geführt wird. Welch ein interessantes, auch ewig-menschliches Phänomen, das enorme Assoziationsräume öffnen kann. Sie geben auch Workshops, sind Gastdozentin an der JohanniterAkademie Leipzig. Was kann man bei Ihnen lernen? Seit 2014 unterrichte ich in Leipzig am Bildungsinstitut Mitteldeutschland. Ich vermittle Erziehenden theaterpädagogische Methoden: Spiele, Übungen zu Wahrnehmung und Gruppendynamik. Durch das Improvisieren mit Alltagsgegenständen lernen sie die Theaterform Objekttheater kennen. Sie erfinden Geschichten, die sie für Kinder und Jugendliche szenisch mit Material und Objekten umsetzen. Im Mai leite ich zwei Projektwochen an der JohanniterAkademie. Die Auszubildenden werden eine Maske bauen und gestalten und probieren, wie sie mit ihr ins Spiel kommen. Die theaterpädagogischen Skills können sie auch in der Arbeit im Kindergarten, im Hort oder anderen sozialen Einrichtungen anwenden. N „… im Frühling hat man keine Lust zu sterben!“, 16. März, Schaufenster des Neuen Theaters, Halle, 20 Uhr, Eintritt frei, juliaraab.de




THEATER Dieses Stück braucht mehr Theater! Ferdinand von Schirachs „Terror“ läuft derzeit am Anhaltischen Theater in Dessau.

Text: Mathias Schulze; Bild: Claudia Heysel L

Unauflösbar K „Terror“ von Ferdinand von Schirach ist eines der meistgespielten Stücke der letzten drei Jahre in deutschen Theatern. Auch weltweit wird es inszeniert. Nun ist „Terror“ unter der Regie von Wolfgang Hagemann auch im Studio des Anhaltischen Theaters Dessau zu sehen. Eine Bühnenkritik

Im Studio des Anhaltischen Theaters erstrahlen die Wände und der Boden im klinischen Weiß, überall wimmeln schwarze Punkte. Tische und Stühle, nur ein blauer Bildschirm in der Mitte der Bühne durchbricht die Fiktion eines Gerichtssaals, das Bühnenbild stammt von Moritz Nitsche. Die juristische Beratung kommt von Gunnar von Wolffersdorff. Sind alle Ambivalenzen vor der Tür der Justitia ausgeschlossen? Stefan Reck begrüßt als Vorsitzender des Gerichtes das Publikum: „Vergessen Sie alles, was sie über diesen Fall gehört haben! Hören Sie gut zu, am Ende müssen Sie über das Schicksal eines Menschen entscheiden!“ Schuldig oder nicht schuldig? Fortan wird in gut zwei Stunden der Stoff abgespult. Major Lars Koch, Schauspieler Andreas Hammer verleiht ihm einen aalglatten, einen schlauen und teils gefühlskalten Charakter, nimmt mitsamt seiner Verteidigerin (Christel Ortmann) Platz. Ihnen gegenüber sit-

zen Franziska Meiser (Mirjana Milosavljevic) und Staatsanwältin Nelson (Illi Oehlmann). Die schauspielerischen Freiräume, die ihnen das Stück gewährt, sind keine großen. Milosavljevic darf als diejenige, die um ihren Mann trauert, ein paar Tränen vergießen, ab und an spielt sie überfordert von all den juristischen Spitzfindigkeiten nervös in ihren Haaren. Koch ist angeklagt, er schoss ein von Terroristen entführtes Passagierflugzeug ab, welches im Begriff war, ins Münchner Fußballstadion zu krachen. So rettete er (vermutlich) 70.000 Besuchern das Leben. Gleichzeitig tötet er 164 Menschen. Die Verteidigerin und die Staatsanwältin, immer halten sie den Blickkontakt ins Publikum, fahren nun alle argumentativen Geschütze auf. Zählt das Leben der Einzelnen weniger als das Leben der Vielen? So weit, so juristisch spannend. Am Ende darf das Publikum abstimmen. Schuldig oder nicht schuldig? Lebenslänglich oder Freispruch? Jeder Besucher darf oder soll am Ende durch eine von zwei Türen gehen, einzeln und nacheinander. So wird die jeweilige Entscheidung gezählt. Sollte das Gewissen nicht im Geheimen befragt werden? Wie groß ist die Macht der Beobachtung durch die Anderen? In Schirachs Anordnung

gibt es keine Graustufen. Die Frage, wie milde oder wie streng der Kampfpilot aufgrund seines Verstoßes gegen das Tötungsverbot bestraft werden kann, rückt erst gar nicht in den Fokus. Die Frage, ob es nicht angebracht wäre, den starken Dualismus (Schuldig oder nicht schuldig?) aufzulösen, eventuell ein neues Verfahren aufzurollen, bleibt unberücksichtigt.

„Diese Inszenierung von von Ferdinand von Schirachs ,Terror‘ verlässt sich zu sehr auf den juristischen Reiz des Stoffes.“

Kann es sein, dass die Frage komplett falsch gestellt ist? Und wo kommt eigentlich der Terror her, wie entsteht er? Eine theatrale Inszenierung hätte hier Möglichkeitsräume erobern können. Was bringt dieses Spiel mit der Entscheidungsgewalt des Zuschauers mit sich? Warum urteilt er so oder so? Die Schwäche des Stückes, manche würden vielleicht auch von Reiz sprechen, liegt darin, dass man mit einer Schwarz-WeißEntscheidung unter den vorgegebenen Rahmenbedingungen Farbe

bekennen muss. Genau hier kann sich aber all das verlieren, was Theater eigentlich so bedeutend macht. Das Gefühl der großen Ratlosigkeit, kann just dann verschwinden, wenn man als Schöffe nach Gründen für seine Entscheidung sucht. Statt ein Gespür für die Grauzonen des Lebens zu bekommen, statt die Unauflösbarkeit eines moralischen Dilemmas quälend zu spüren und den Blick auf Alternativen zu lenken, droht die Gefahr, das Theater als rechthaberischer Schöffe zu verlassen. „Terror“ im Studio des Anhaltischen Theaters Dessau verlässt sich zu sehr auf den juristischen Reiz des Stoffes, der wahrlich funktioniert. Und zwar bestens. Aber indem man nur den Stoff nachspielt, entsteht auch ein poetisches Defizit. Nur ein einziges Mal blitzt das Potenzial des Theaters auf. In einer Szene steht die Schauspielerin Mirjana Milosavljevic als trauernde Witwe vor dem blauen Bildschirm, sie betrachtet dort ein Flugzeug – vereinsamt und desillusioniert. Ihr Kopf ist zermartert von juristischen Argumentationen, ihre Seele verloren. So ein „Terror“ braucht mehr Theater. N Terror, Studio – Anhaltisches Theater Dessau, vom 7. bis 25. März, alle Termine: www.anhaltisches-theater.de

März 2019 FRIZZ

27




präsentiert von

PLATTENTELLER

Das Magazin

N Text: Max Feller

Melodischer Flächenbrand K Über die Neue von No King. No Crown.: „Smoke Signals"

Mit atmosphärischen Beats erzählt die Band „No King. No Crown.“ um den Dresdner René Ahlig von Umweltzerstörungen, Einsamkeit, Hoffnung, Trauer und Nähe. Die Wurzeln in der Akustikmusik werden mit elektronischen Einflüssen und feinfühligen Texten perfektioniert. Zwischen Indie-Folk, Kammerpop, Singer-Songwriter-Stil und abgeschmeckt mit HipHop und Ambient entsteht ein melodischer Flächenbrand. Die Band ist (noch) ein Geheimtipp für Fans von Bon Iver, Ben Howard, RY X oder Dermot Kennedy. Grund genug, René Ahlig zum kleinen Interview zu bitten: Hall René, bitte beschreibe Eure Musik mit drei Worten? Sommerregen. Herbstspaziergang. Schneesturm. Welcher Song hat dich zuletzt berührt? Phoebe Bridges plus Noah & Abby Gundersens „Killer“, das ist einer der schönsten Songs,

Vivie Ann

treffen – alles nur mit einem Klavier und mehrstimmigem Gesang. Empfehlung! Du und ein iPod auf einer einsamen Insel. Es passen nur drei Songs drauf. Welche sind das? Sam Fenders „Dead Boys“, Dermot Kennedys „Young & Free“. Und, weil es vom Titel so gut passt: Ben Howards „Keep your head up“.

Das ist ein zweischneidiges Schwert, jedoch sehe ich eher die Vorteile an Streaming-Portalen. CD-Verkäufe gehen natürlich durch Spotify und Co. zurück, jedoch hat man auch viel mehr Möglichkeiten, von Leuten in anderen Ländern und Städten gehört zu werden.

No King. No Crown.

Deine Inspirationen kommen von …

Smoke Signals

Eindrücken aus dem Alltag, Erfahrungen und Gefühlen, die das Herz nicht verarbeiten kann, vom Reisen, Heimweh und Sehnsucht.

Label: Kick the Flame VÖ: 01.02. 2019

Singe r/Song w rit er

When The Harbour Becomes The Sea

Achim Reichel

Skunk Anansie

Das Beste

25LIVE@25

Label: Believe Digital GmbH • VÖ: 15.03.2019

Label: BMG Music Publishing • VÖ: 25.01.2019

Label: V2 Records • VÖ: 25.01.2019

Po p

Rock

Clit Rock

BBBBB

In der Hamburgerin Vivie Ann schlummert das Potenzial zu einem großen deutschen Popstern. Und zwar im besten Sinne des Wortes. Ihr zweites Album pendelt zwischen intimen Momenten und wilden Ausbrüchen, manchmal sogar innerhalb eines Songs. Hier ist ein Pop zu hören, der nicht nach industriell gefertigter Stange klingt. Dass dieser Weg zwar aufrichtiger, aber auch steiniger ist, musste die WahlHamburgerin lernen. Doch sie ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, gründete ihr eigenes Label, sammelte Geld via Crowdfunding und scharte eine ganze Riege an Mitstreitern, Musikern und Produzenten um sich. Auch ihr zweites Album erscheint so als Werk einer unabhängigen Selfmade-Künstlerin, die alle Fäden selbst in der Hand hält. Ein wunderschönes und wildes Album. Pop, wie er besser nicht sein kann. Arrangements. Toll!

28

die ich jemals gehört habe. Auch wenn man die GeDie Dresdner Indieschichte, die die beiden erFolk-Band „No King. zählen, nicht selbst erlebt No Crown.“ ist für hat, kann man die Trauer in Fans von Bon Iver oder jedem einzelnen Wort hören. Ben Howard (noch) Und das ist der Unterschied ein Geheimtipp. zwischen Songs singen und Songs leben, was mich als Bild: David Ohl Musiker sehr beeindruckt. Dabei wird ein Raum geschaffen, in dem Wie findest du Steamingdienste wie Spotify? Schmerz, Schönheit und Freude aufeinander-

FRIZZ März 2019

BBBBB

Wer nur an die großen Hits wie „Aloha heja he“, „Herr von Ribbeck“ oder „Fliegende Pferde“ denkt, hat den Kosmos von Achim Reichel nur gestreift. Der Urvater des deutschen Rocks war ein 68er, der mit elektronischen und psychedelischen Klängen experimentierte. Heute ist der Hamburger Jung 75 Jahre alt. Es ist Zeit für einen Rückblick, für ein „Best Of“. Es gibt es verrockte Seemannslieder, deutsche Lyrik und Prosa, altgermanische Balladen, Volkslieder und poetischer Alltagsgeschichten, alles neu gemastert und nicht nur im Studio eingespielt, denn Live-Aufnahmen bringen den Kultfaktor eben noch besser rüber. Auf zwei CDs wackelt der rhythmische Blues, da hört man Klassiker wie „Kuddel-Daddel-Du“, „Regenballade“ oder „Kreuzworträtsel“. Fünf von fünf Sternen für das aufbegehrende Lebenswerk!

BBBBB

BBBBB

Was für ein fettes Brett! Zur Feier ihres 25jährigen Jubiläums schenken Skunk Anansie kräftig ein. Das Album enthält alte und neue Liveaufnahmen, die neu zu einem Ganzen zusammengefügt sind. Skunk Anansie vermischten von Anfang an Ethnien, Geschlechter, Sexualität, Kultur und musikalische Einflüsse. Unabhängig von Trends formten sie ihren eigenen wilden Sound und das Image des agilen, mutigen, politisch aufgeladenen „Clit Rock“ – ein Begriff, den Sängerin Skin prägte. Während musikalische Trends kamen und gingen, blieben Skunk Anansie bestehen. 25 Jahre, nachdem sie von den Hinterzimmern Londons auf die Bühne preschten, sind Skunk Anansie heute essentieller und mächtiger als jemals zuvor. Ein geiles Album. Auch für Neueinsteiger ist diese energetische Sammlung ein Segen. Groovig, wuchtig.




FILMWELT Text: Max Feller L

The Sisters Brothers K Frankreich, Belgien, Rumänien, Spanien 2018; Regie: Jacques Audiard; Darsteller: Joaquin Phoenix, John C. Reilly, Jake Gyllenhaal

Green Book – Eine besondere Freundschaft K USA 2018; Regie: Peter Farrelly; Darsteller:Viggo Mortensen, Mahershala Ali, Linda Cardellini

Der Film ist inspiriert nach einer wahren Geschichte, 1962 geht der schwarze Pianist Dr. Don Shirley auf Konzert-Tour – von New York bis in die Südstaaten. Sein Chauffeur ist ein weißer Mann aus der Arbeiterklasse. Und das in einer Zeit, die von Gewalt und Rassentrennung geprägt ist. Natürlich ist das nicht weit weg von der Gegenwart, natürlich geht es hier um den Clash der Kulturen. Dennoch entwickelt sich eine Freundschaft. Im Rahmen der Verleihung der Golden Globe Awards 2019 wurde der Streifen als bester Film in der Kategorie Komödie oder Musical ausgezeichnet. Es gibt viel Humor, starke und emotionale Bilder und ein charmantes Plädoyer für Menschlichkeit. N Green Book – Eine besondere Freundschaft, ab 28. Februar, Schauburg

Starkino! Im Gewande eines klassischen Westerns und mit überwältigenden Naturaufnahmen ausgestattet, kommt ein gewitzter Streifen in die Kinos, der als eine vielschichtige Meditation über Männlichkeit gelten kann. Die Sister Brothers sind skrupellose Auftragskiller, Leichen pflastern ihren Weg. Regisseur Audiard, der mit Filmen wie „Der Geschmack von Rost und Knochen“ oder „Dämonen und Wunder“ bereits schon ausgezeichnete Klassiker vorzuweisen hat, nimmt den Gründungsmythos der USA und die patriarchalen Strukturen des Kapitalismus ins Visier. Die Verbindungslinien führen zur Gegenwart und zum Wahlerfolg von Donald Trump. N The Sisters Brothers, ab 7. März, Schauburg

Ein königlicher Tausch K Belgien 2018; Regie: Marc Dugain; Darsteller: Lambert Wilson, Anamaria Vartolomei, Olivier Gourmet

Kirschblüten und Dämonen K Deutschland 2018; Regie: Doris Dörrie; Darsteller: Golo Euler, Aya Irizuki, Felix Eitner

Frankreich, 1721. Nach einem Roman von Bestsellerautorin Chantal Thomas und basierend auf wahren Ereignissen wird ein Sittenbild des Adels im 18. Jahrhunderts gezeichnet. Zurück geht es in eine Zeit der Nationalstaaterei. Und was tut man da nicht alles, um den Frieden mit Spanien zu besiegeln. Es geht um einen Prinzessinnentausch und um eine Heirat zwischen einem elfjährigen Jungen und einem vierjährigen (!) Mädchen. Was für ein Konflikt, Kinder als Verhandlungsmasse, Pflichten treffen auf Neigungen. Ein visuell opulentes und stark gespieltes Historiendrama.

Zehn Jahre nach „Hanami – Kirschblüten“ erzählt die Regisseurin und Autorin Doris Dörrie die Fortsetzung der Geschichte um die Familie Angermeier aus dem Allgäu. Entstanden ist eine japanisch-deutsche Gespenstergeschichte, die um die bekannten Themen von Doris Dörrie kreist: Liebe, Verlust, Familienbeziehungen, die Schönheit und Grausamkeit des Lebens. Gedreht wurde im Allgäu und in Japan. Für manche Kinogänger sind Dörrie-Filme große, tränenauslösende Poesie, für andere hingegen substanzloser Kitsch. Entscheiden Sie selbst.

N Ein königlicher Tausch, ab 28. Februar,

N Kirschblüten und Dämomen, ab 7. März,

Schauburg

Schauburg

Ein Gauner & Gentleman K USA 2018; Regie: David Lowery; Darsteller: Robert Redford, Casey Affleck, Sissy Spacek

Kaum ist Forrest Tucker aus einer seiner zahlreich überfallenen Banken spaziert, erzählen die Angestellten von seiner netten und charmanten Art. Und doch muss er den größten Teil seines Lebens im Gefängnis verbringen, er erhält die Strafe lebenslänglich. Unzählige Ausbrüche folgen. Im Film wird Tuckers Geschichte als Rückblende erzählt, Schauspieler Robert Redford darf an der Grenze von Drama und Komödie das Porträt eines Gangsters entwerfen, das mit Lebensweisheiten und einer gehörigen Portion Humor aufwarten kann. Robert Redford als Antiheld ist in Bestform. N Ein Gauner & Gentleman, ab 28. März, Schauburg

März 2019 FRIZZ

29




AM ENDE N Text & Bild:Volly Tanner

Das letzte Wort hat … K Das letzte Wort in diesem Monat hat die Leipziger Soziologin Henriette Rutjes. Sie arbeitet und promoviert seit 2017 am Helmholtz Zentrum für Umweltforschung. Rutjes ist Mitglied im Quartiersrat Leipziger Westen und war Mitbegründerin des Klanggut Vereins

Frau Rutjes, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Leipzig hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass … … Orte wie das Westwerk, bzw. die dort arbeitenden Künstlerinnen und das Jahrtausendfeld um ihre Existenz kämpfen müssen. Im Quartiersrat Leipziger Westen, der gefördert wird aus dem „Verfügungsfonds Stadtumbau Ost – Aufwertungsgebiet Leipzig West”, setzen wir uns seit 2013 dafür ein, dass kleinere und größere Projekte – wie auch diverse Kunstund Kulturprojekte – eine niederschwellige Förderung erhalten können. Im Großen und Ganzen geht es darum, diverse Akteursgruppen eines Stadtteils zum Diskutieren und Vernetzen an einen Tisch zu bekommen. Was muss sich ändern? Solche Fonds sollten allen Stadtteilen zur Verfügung stehen und sich noch mehr auf Themen der Umwelt und Nachhaltigkeit spezialisieren. Da diese nicht nur auf einen bestimmten Stadtteil be-

schränkt werden können, sondern ganz Leipzig betreffen.

„Ich möchte mich weiterhin engagieren, dass die Stadt einerseits kulturell bunt und andererseits noch nachhaltiger gestaltet wird.“ Henriette Rutjes, Quartiersrat Leipziger Westen

Wie würden Sie Leipzig beschreiben für den, der die Stadt nicht kennt? Viel Grün, viel Wasser, unterschiedlichste Menschen und viel Hype gepaart mit versteckten Ecken voller Kunst, Musik und engagierten Personen. Es gibt überall noch Orte, an denen man die Stadt mitgestalten und Einfluss nehmen kann. Welcher Ort ist Ihnen der liebste in der Stadt? Ein Ort ist für mich nicht nur eine Räumlichkeit, sondern Begegnungen und schöne, bewegende Momente. Das versuchen wir – ein kleiner Verein aus engen Freunden – jedes Jahr beim Klanggut Festival im UT Connewitz zu kreieren. Dabei achten wir darauf, immer mindestens eine Leipziger Künstlerin einzuladen. Dieses Jahr findet das Klanggut Festival am 16. März mit Bands wie Boa Boa, Felix Räuber und Ensemble, We

are Rome und They Owe Us statt. Das UT Connewitz ist eines der ältesten Lichtspielhäuser in Deutschland, das noch erhalten und bespielt wird. Dieser Charme geht auch auf Publikum und Künstlerinnen über und macht die Abende dort unvergesslich. Für mich der schönste Ort mit gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre und tollen Menschen. An welchen Ort in der Stadt würden Sie Besuch von außerhalb indes nie führen? Ich finde tatsächlich jeden Teil der Stadt aufregend und spannend. Man kann überall etwas entdecken und mit Menschen ins Gespräch kommen. Dennoch schätze ich auch die Ruhe im Grünen. Ein Ort, den ich aber stets meide, ist die Straßenbahn vor und nach

Fußballspielen, obwohl man auch dort gezwungenermaßen sehr viele interessante Menschen antrifft … Welche Pläne und Visionen haben Sie für die Zukunft? Ich möchte mich gern weiterhin engagieren, dass die Stadt einerseits kulturell bunt und andererseits noch nachhaltiger gestaltet wird. Außerdem findet nächstes Jahr unser zehntes Klanggut-Festival statt, das wir mit Pauken und Trompeten feiern werden. Doch auch dieses Jahr warten noch einige Überraschungen auf unsere Besucherinnen. So wird es beispielsweise bezaubernde Lichtkunst von dem Visual Artist Conzum geben. Also kommt am 16. März im UT Connewitz vorbei! N Tickets unter klanggut-leipzig.de

 www.leipzig-frizz.de

The Firebirds Burlesque, Show

07. März, Täubchenthal, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Firebirds Eule, Konzert

07. März, Werk2, 19 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Eule

Alphaville, Konzert

15. März, Haus Auensee, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Alphaville Cancer Bats, Konzert

16. März, Naumanns (Felsenkeller), 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Cancer

Täubchentanz, Party

16. März, Täubchenthal, 22 Uhr, 2x2 Tickets N Kennwort: Täubchen Blood Youth, Konzert

20. März, Naumanns (Felsenkeller), 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Youth

Beast in Black, Konzert

10. März, Hellraiser, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Beast

John Mayall, Konzert

14. März, Händel-Halle Halle, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: John Mayall

30

FRIZZ März 2019

Mariza, Konzert

31. März, Haus Auensee, 19 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Mariza Alexa Feser, Konzert

At Pavillon, Konzert

16. März, Neues Schauspiel, 22 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: At Pavillon

Lina, Konzert

27. März, Haus Auensee, 19 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Lina

Oompf!, Konzert

12. März, Täubchenthal, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: OOMPH!

Saltatio Mortis, Konzert

30. März, Haus Auensee, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Saltatio

Ü 30 Party Lounge, Party

16. März, Händel-Halle Halle, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Ü 30

Mono Inc., Konzert

29. März, Haus Auensee, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Mono Inc. ZSK, Konzert

30. März, Täubchenthal, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: ZSK

26. April, Werk2, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Feser Teilnahmebedingungen Dieses Gewinnspiel wird auf unserer Facebook-Seite „FRIZZ Leipzig“ per Nachricht veröffentlicht. Teilnehmen kann nur, wer unsere Seite gelikt und diese Nachricht geteilt hat. Schreiben Sie uns dann über unsere Facebook-Seite eine Nachricht mit dem Verlosungskennwort und Ihrem Namen und Vornamen. Die Gewinner werden ebenfalls über Facebook benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


31 Kaenguru 0319 HA_LE:Layout 1 21.02.19 12:08 Seite 1


32 Wernersgruener 0319 LE:Layout 1 22.02.19 14:46 Seite 1

Profile for Frizz Das Magazin

Frizz 0319 Leipzig  

Frizz 0319 Leipzig

Frizz 0319 Leipzig  

Frizz 0319 Leipzig

Advertisement