Page 1

01 Titel 0218 LE:! Muster HA 24.01.18 14:18 Seite 1

nd Umgebung

Februar 2018

kostenlos

N IRRSINN UND IDYLL

Gankino Circus bei Academixern

N EINFACH UND SCHร–N

Bastian Bandt im NSL

N PHILOSOPHIEREN

Salon im Budde-Haus

Wo kluge Kรถpfe wohnen Seite 5 I M M O B I L I E N M A N AG E M E N T

PISA IMMOBILIENMANAGEMENT

Find us on ...

N www.leipzig-frizz.de

N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Kleinanzeigen


02 Mawi 0218 LE:Layout 1 22.01.18 14:56 Seite 1


03 Inhalt 0218 LE:! Muster HA 24.01.18 14:21 Seite 3

INHALT

Themen 07

Bühne Vor dem Start zum Kurt-Weill-Fest in Dessau

08

Band Gankino Circus zu Gast bei den Academixern

09

Der Musiker Bastian Bandt vor seinem Gig im Neuen Schauspiel

Band Schwarzes Kabarett oder das Geheimnis fränkischen Yogas – Gankino Circus 씰 Seite 8 gastieren in Leipzig.

Porträt

10

Forum Über Dr. Jirko Krauß und seinen neuen philosophischen Salon

11

Gesellschaft Großer Künstler, großer Spitzel: der Dokumentarfilm „Anderson“

27

Prävention Wie die Anwältin Ina Feige gegen häusliche Gewalt kämpft

Porträt Im besten Sinne schlicht – der Musiker Bastian Bandt ist zu Gast im Neuen 씰 Seite 9 Schauspiel Leipzig.

Rubriken 04

Boulevard City-Tipps & News

12

Meinung Stimmen & Gesichter

28

Tonträger Der Musikjournalist Andreas Zagelow kritisiert neue Platten

29

Film Diese neuen Filme zeigt die Schauburg

30 Szenegröße als Stasispitzel – über Sascha Anderson im Dokumentarfilm 씰 Seite 11 „Anderson“.

Verlosung Freikarten, CDs und mehr

Gesellschaft

30

Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat Klinikclown Peggy „Balloni“ Kiani

update 13

Veranstaltungen im FRIZZ-Land

23

Kleinanzeigen Kontakte, Kurse … Impressum

Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat Klinikclown und Tänzerin Peggy 씰 Seite 30 „Balloni“ Kiani.

24

Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location

Februar 2018 FRIZZ


04-07 Boulevard 0218 LE:! Muster HA 24.01.18 15:01 Seite 4

BOULEVARD N Text: Max Feller

Editorial Geneigte Leser, angesichts einiger giftiger Leserbriefe, in denen mir eine SPD-feindliche Haltung sowie eine latente Nähe zu FDP unterstellt wurde – und aber auch in Anbetracht eines neuerlich wieder aufgefallenen Polit-Artistens namens Martin aus Würselen – möchte ich hier mal ein paar Dinge klarstellen. Beziehungsweise mich outen. 1.) Ich habe prinzipiell nichts gegen eine progressive linke Politik. Links im Sinne von gerecht vor allem! 2.) Zur Bundestagswahl habe ich SPD gewählt. Weshalb? So ganz rational sind ja Wahlentscheidungen nicht immer. Vielleicht auch nur, weil ich mal wieder etwas Peinliches tun wollte. Und 3.) Trotz zweitens habe ich Martin, den Kapitulierer aus Würselen im Wahlkampf sehr gern beschimpft! Denn der hat sich verhalten wie ich mich früher im Sportunterricht. Wir bekamen Boxhandschuhe und sollten uns ins Gesicht schlagen. Nach dem ersten Treffer unters Kinn – also unter meins – wurde mir klar, ich werde den Boxsport intellektuell wohl nie so ganz durchdringen können. Folglich schmiss ich die Handschuhe in die Ecke. Für immer! Das ist konsequent, aber nicht lustig. Lustig ist mein Traum. Ich träume, wie es geht, wenn ich es wie Martin machte: Bis zum Kampfende, immer schön rückwärts tänzelnd, weiter auf den Schatten von ihm, also meinen Gegner, eintrommeln. Nach dem letzten Gong und der Verkündung der Niederlage mich wahnsinnig echauffieren, wieso er so ein lulliger Gegner ohne Eier sei, nur ausweiche und ständig meine neuesten Moves kopiere? Kurz, beleidigt sage ich ihm, dass ich ihn nicht mehr mag und nicht mehr mit ihm Foto: www.titanic-magazin.de spielen werde! Ein paar Wochen später: Er steht wieder vor meiner Tür. Diesmal hat er von Andrea Nahles ein paar Sado-MasoUtensilien besorgt. „Willst du mich sondieren?“, fragt er. Nach einigem Hin und Her fühle ich mich dann doch geschmeichelt: „Na gut“, sage ich, „aber nur, wenn ich dich auch mal dominieren darf.“ An dieser Stelle des Traumes wacht der Martin aus Würselen regelmäßig schweißgebadet auf: Andreas kleines Rotes schräg über dem Gesicht, den Kopf zwischen den Beinen eines Groko-Deals und Angela Merkel noch immer SPD-Chefin. „Oh mein Gott, ich boxe wirklich nie wieder!“ Eike Käubler

Abschiedstournee K Lothar Bölck in der Funzel

Lange Zeit hat er alles geschluckt. Jetzt will er sein Schweigen brechen. Die Erkenntnis des Pförtners im Bundeskanzleramt lautet: Politiker sind nicht an der Macht, sie sind nur an den Regierungen. Und das Wort „Regierungen“ kann man nicht übersetzen, denn Regierungen muss man überstehen. Schließlich ist es dem Pförtner im Kanzleramt egal, wer unter ihm Kanzler ist. Als langgedienter Türsteher hat er alle und alles überlebt. Kabarettist Lothar Bölck, bekannt als Pförtner aus dem „Kanzleramt Pforte D“, der gleichnamigen Polit-Satire des MDR-Fernsehens, begibt sich mit seinem vorläufig letztem Soloprogramm auf Abschiedstournee. Sein Motto: Wenn wir die gesellschaftlichen Strukturen nicht verändern, werden sich die gesellschaftlichen Veränderungen strukturieren.

„Apassionata – der Traum“ führt seine Besucher in eine Welt der magischen Begegnungen zwischen Mensch und Pferd. Zu traumhaft schönen, eigens für die Show komponierten Melodien vereinen sich schönste Pferde, Reitkunst und Comedy zu einem mitreißenden Gesamtkunstwerk. Von anmutigen Lusitanos, kraftvollen Friesen bis zu dem beinahe zwei Meter hohen Shire Horse: Über 50 Pferde, Ponys und Esel begeistern die Zuschauer in beeindruckenden Szenen. Erstklassige Tänzerinnen und Tänzer, fantasievoll gestaltete Kostüme und aufwändige Licht- und Soundeffekte. Und eine Geschichte: Ein Gymnasialdirektor entdeckt eine Zeitkapsel, deren Inhalt ihn auf eine ebenso fantastische wie beunruhigende Reise durch Zeit und Raum führt. Es gilt, die Vorherrschaft der Maschinen zu durchbrechen. Nur Mensch und Tier können das gemeinsam schaffen. Die traumhaft schönen Choreografien von Sándor Rómans Experidance-Ensemble runden das Live-Erlebnis für die ganze Familie ab.

N Lothar Bölck – Pfortissimo – Rest of Pförtner,

N Apassionata – der Traum, 24. Februar, Messe-Halle Eins, Messe-Allee 1, 15 und 20 Uhr,

6. März, Leipziger Funzel, 20 Uhr, www.leipziger-funzel.de

Ein Traum K Apassionata in der Messe-Halle

www.Apassionata-Traum.de

Women-in-Jazz-Vorschau K Lucia Cadotsch und Julie Campiche in Halle

Das diesjährige „Women in Jazz“Festival im April in Halle wirft seine Schatten mächtig voraus. Ein Highlight im Festivalkalender wird der 26. April sein. Dann nämlich kommt die Schweizer Sängerin Lucia Cadotsch. Sie hat mit „Speak Low“ ein Ausnahmealbum hingelegt. Gewürdigt worden ist das durch einen Echo-Jazz. Zu hören gibt es Modern Traditionals in ungewohnt retro-futuristischen, minimalistischen Arrangements. Ihr zur Seite: die Harfenistin Julie Campiche (im Bild). Campiche erschafft mit einem Gemisch aus elektronischen Effekten und akustischen Klängen eine cineastische, melancholisch angehauchte Atmosphäre, die mühelos zwischen zerbrechlichen und treibend ekstatischen Stimmungen hin- und herpendelt. N Lucia Cadotsch und Julie Campiche, zum „Women in Jazz“- Festival, Halle, 26. April, Georgenkirche, 20 Uhr, www.womeninjazz.de

4

FRIZZ Februar 2018


04-07 Boulevard 0218 LE:! Muster HA 24.01.18 15:01 Seite 5

BOULEVARD

Perfektion und pure Energie K Night of the Dance im Gewandhaus

Wo kluge Köpfe wohnen K Neue „IQ Apartments“ in Leipzig

„IQ Apartments“ haben einen echten Lagevorteil. Sie entstehen ganz in der Nähe zum Campus der naturwissenschaftlichen Fakultäten der Universität Leipzig (ca. 750 m). Auch das Universitätsklinikum ist nicht weit entfernt (ca. 1.000 Meter). Das Gesamtobjekt besteht aus einem fünfgeschossigem Wohngebäude. Gebaut wird mit Blick auf die Zukunft: Die Gebäude erreichen die Energieeffizienzklasse „KfW 55“, was sich in niedrigen Betriebskosten auszahlt. Die günstigste Wohnung mit 21 Quadratmetern im Erdgeschoss kostet im Monat inklusive Betriebskosten 336,64 Euro. Alle 82 Wohnungen sind barrierefrei konzipiert und dadurch über einen Aufzug bequem zu erreichen. Sie verfügen selbstverständlich über Telefon und WLAN. Für die Bewohner werden zudem PKW- und Fahrradstellplätze geschaffen. Außerdem stehen Gemeinschaftsflächen zur Verfügung: Partylounge, Waschsalon und Grillplatz im Innenhof. Komfort und Funktionalität stehen bei den „IQ Apartments“ im Fokus. Das zeigt sich auch an der Ausstattung, die für die 19 bis 31 Quadratmeter großen Wohnungen angeboten wird: komplett möblierte Zimmer inklusive einer vollwertigen Küchenzeile, Schreibtisch und Bürostuhl, Tisch mit zwei Stühlen, Kleiderschrank, Regal sowie Schlafsofa. Alles in allem bekommen Studierende, Auszubildende und Geschäftsleute beste Wohnqualität geboten.

„Night of the Dance“ zeigt vollendete Perfektion, Leidenschaft und pure Energie. Der beeindruckende irische Stepptanz ist an diesem Abend der wichtigste Bestandteil des neunzigminütigen Programmes. Aber auch völlig neue Choreographien werden mit klassischem Stepp kombiniert. Schwindelerregende Akrobatikeinlagen der südamerikanischen Artistengruppe „Pura Vida“ oder rasante vielfältige Tanzstile fordern den Künstlern Höchstleistungen und äußerste Präzision ab. Lateinamerikanische Klänge und das synchrone Klacken der Steppschuhe begleiten die Zuschauer auf eine Welt- und Zeitreise nach Südamerika, Irland und Afrika. Klassik, Rock und Pop. Traditionelle Tanzelemente, fantasievolle Kostümen und eine wunderbare Licht- und Tontechnik inklusive. N Night of the Dance, 5. Februar, Gewandhaus, 20 Uhr, Tickets: www.eventim.de

N IQ Apartments, ab 1.März 2018, www.iq-leipzig.info, IMC Immobilien Management & Consult GmbH, Ansprechpartnerin: Victoria Froß, Tel.: 0341 48 53 400, Mail: info@imc-gruppe.com; PISA Immobilienmanagement GmbH & Co. KG, Ansprechpartnerin: Frau Nicole Brumme, Tel.: 0341 91 35 80, Mail: info@pisa-immobilien.de ANZEIGE

Gefühltes Ende K Finissage in Halle

Am 19. Februar endet die Art-AppealSchau der Kunsthalle „Talstrasse“ in Halle, in der Werke von Zeitgenossen wie Andreas Amrhein (Abb.: „King“, Acryl auf Leinwand, 85 x 95 cm), Norbert Bisky, Nathalia Edenmont, Marc Fromm, Ottmar Hörl, Jeff Koons, Olaf Martens auf Kitsch- und Salonmalerei aus dem 19. und 20. Jahrhundert, von Helmut Klewan zusammengetragen, treffen. Die Gegenwart hat das Spannungsverhältnis von Kitsch und Kunst teils aufgehoben. Nicht allein Fakten oder Ereignisse erreichen unsere Aufmerksamkeit, sondern vor allem emotionale Momente und Botschaften regen sich, es wächst ein neues Bedürfnis nach Poesie, Assoziation und natürlich Gefühl. Die Schau geht diesem Phänomen nach und stellt Ölbilder, Gouachen und Skulpturen vor. Nicht versäumen, noch vorbeizuschauen! N Art-Appeal. Gefühle? Ja, bitte! Ausstellung in der Kunsthalle „Talstrasse“, Halle, noch bis 19.2., Di–Fr 14–19 Uhr, Sa/So 14–18 Uhr, weitere Info: www.kunstverein-talstrasse.de

Februar 2018 FRIZZ

5


04-07 Boulevard 0218 LE:! Muster HA 24.01.18 15:01 Seite 6

BOULEVARD

Sissi

Harter Sound und krasser Rave

K Kaiserliches Musical im Gewandhaus

K Techno-Legenden im Felsenkeller

Vor drei Jahren startete eine kleine Partyreihe unter dem Namen „Tekk is back“, um den harten Techno-Sound wieder in die Köpfe der Leute und in die Clubs in Deutschland zu bringen. Das Event avancierte schnell zur größten und härtesten Partyreihe der Republik. Das führte dazu, dass die Macher der „Tekk is back“ nach den Wurzeln der Techno-Szene der 90er und 2000er Jahre suchten, um alle Techno-Legenden dieser unvergessenen Zeit in einem Mega-Rave in die ganz großen Clubs der Stadt zurückbringen. Und hier sind sie nun: Westbam (im Bild), Null Forge, DJ Quicksilver, Hardy Hard, Niels van Gogh, Sven UK, Dr. Motte und Marco Remus. N Techno-Legenden, 2. Februar, Felsenkeller Leipzig, 22 Uhr, www.techno-legenden.com

Das Musical über Liebe, Macht & Leidenschaft würdigt eine große Persönlichkeit, die bereits zu Lebzeiten zu einer Legende wurde. In der Bühnenfassung von George Amadé wird die Lebensgeschichte der jungen Elisabeth in Bayern dargestellt. Ihre Kindheit verbrachte Sissi sorglos auf Schloss Possenhofen, im Alter von 15 Jahren trifft sie den 23-jährigen österreichischen Kaiser Franz Joseph. Dieser verliebt sich unsterblich und heiratet sie. Die Veränderung von ihrem unbekümmerten Leben zu höfischer Disziplin setzt ihr zu. Der Komponist George Amadé schuf die Musik. Er zaubert den Schwung der Operette und des Walzers auf die Bühne, so wie ihn die Welt vom Wiener Opernball oder von den Neujahrskonzerten der Wiener Philharmoniker kennt. Modernste Licht- und Tontechnik, fantasievolle Frisuren, ein großes Tanzensemble sowie erstklassige Darsteller garantieren einen kaiserlichen Musicalabend. N Sissi, 13. Februar, Gewandhaus, 20 Uhr, www.sissi-musical.com

Pascal von Wroblewsky K Vokal-Workshop beim Jazz-Fest

Pascal von Wroblewsky (im Bild) ist eine der besten Jazzsängerinnen Europas. Sie veröffentlichte mehrere Jazzalben und eine Klassik-CD und bekam für „Swinging Pool“ die Goldene Amiga. Ihr Workshop zum „Women in Jazz“-Festival in Halle wird einen Zyklus von vier Unterrichtsphasen von jeweils 90 Minuten umfassen und vermittelt wichtige Basics für Jazz- und Popgesang. Das Angebot richtet sich an Sängerinnen und Sänger im Alter von 16 bis 40 Jahren, die Interessierten sollten musikalisch aktiv sein und eine musikalische Vorbildung besitzen. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 15 Personen limitiert. Die Bewerbungsphase beginnt am 1. Februar und endet am 28. Februar. Inhaltlich sollte die Bewerbung den musikalischen Werdegang der Bewerber, Aktivitäten als Sänger und den bisher erreichten Ausbildungsstand widerspiegeln. Der Workshop findet im Rahmen des Festivals am 25. und 26. April von 15 bis 19 Uhr. N Workshop „Jazz Basics“ mit Pascal von Wroblewsky, Bewerbung vom 1. bis 28. Februar an: Festival Women in Jazz GmbH, Geschäftsführer Ulf Herden, Karl Liebknechtstr. 21, 06114 Halle, oder: kontakt@womeninjazz.de

6

FRIZZ Februar 2018

Bild: Oleg Babenko


04-07 Boulevard 0218 LE:! Muster HA 24.01.18 15:01 Seite 7

BOULEVARD

BÜHNE Text: André Schinkel; Bild: ATD L

Läutet Ende Februar das Kurt-WeillFest in Dessau ein: Artist in Residence, Till Brönner.

Party, Spaß und viel Romantik K Grease – Das Musical in der Arena

Die Liebesgeschichte zwischen dem coolen Danny und der schüchternen Sandy, die sich nach einem Urlaubsflirt zu Schuljahresbeginn unter neuen Voraussetzungen an der Rydell High School wiedertreffen, wurde zu einer der schönsten High-School-Romanzen, die die Bühnen der Welt je erobert haben. Brillant begleitet von furiosem Rock’n’Roll und Hits zum Mitsingen und Schwelgen. Mitreißende Choreographien und freche Dialoge: „Grease“ ist Party, Spaß, Romantik und eine Hommage an eine Zeit, in der Pferdestärken und glänzendes Chrom so wichtig waren, wie der richtige Musikgeschmack. Meisterregisseur David Gilmore schaffte es, die erfolgreichste „Grease“-Produktion aller Zeiten zu inszenieren. „Steigt in Eure Petticoats und Röhrenjeans, schmiert euch Pomade ins Haar, und ab geht es zur Party!“ N Grease-Das Musical, 11. April, Arena Leipzig, 20 Uhr, Tickets: www.eventim.de

Hommage an Astor Piazolla K Jourist Quartett im Gewandhaus

In Russland hat das Knopf-Akkordeon, das Bajan, eine ebenso eigenständige Klangentwicklung wie bedeutende Kultur hervorgebracht. Efim Jourist, der Namensgeber des Quartetts und einer der international herausragendsten Bajan-Virtuosen, sowohl im klassischen Bereich wie in der Moderne, ist Anfang 2007 gestorben. Seine leidenschaftliche Musikalität, Bild: Annemone Taake seine Lebensfreude und sein Kompositionsreichtum lässt das Jourist Quartett weiterleben. Die vier Musiker an Bajan, Violine, Gitarre und Kontrabass spielen russischen Konzerttango. Die Kompositionen Jourists vereinen die Melodien der russischen Seele mit den südamerikanischen Rhythmen auf wunderbare Weise. Das Quartett spielt die vier russischen Jahreszeiten von Efim Jourist und die vier argentinischen Jahreszeiten von Astor Piazzolla. N Jourist Quartett, Eine Hommage an Astor Piazolla, 16. März, Gewandhaus Leipzig – Mendelssohn-Saal, 20 Uhr, Tickets: www.weltkonzerte.com

Spannung auf höchstem Niveau K Den Auftakt bestreitet der diesjährige Artist in Residence des Kurt-WeillFests mit, und das ist kein Geringerer als Till Brönner. Am 23. Februar, um 19.30 Uhr, im Großen Haus des Anhaltischen Theaters in Dessau wird wieder der erste Festival-Reigen des Landes würdig eingeläutet. Freunde der Musik dürfen sich auf ein reiches Programm im Süden und Osten von Sachsen-Anhalt freuen

Den Beginn setzt dabei Kurt Weills Suite aus der Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“, für Orchester eingerichtet von Wilhelm Brückner-Rüggeberg, gefolgt von „Jazz Pieces“ für Trompete und Orchester. Damit bekommt die Eröffnungsfeier einen so würdigen wie der Moderne anheimgegebenen Rahmen. Die anspielungsreiche Oper, 1930 in Leipzig uraufgeführt, gilt dabei als eine der intensivsten Zusammenarbeiten Weills mit Brecht, der „Alabama“Song ist bis heute weltberühmt, viel gecovert. Ein singuläres symphonisches Werk steht am Ende des Konzertprogramms, mit dem das KurtWeill-Fest 2018 eröffnet wird: Ludwig van Beethovens Siebte Sinfonie A-Dur op. 92. Im Laufe der Zeit ist die 1813 in Wien uraufgeführte Komposition Gegenstand unterschiedlichster, mitunter durchaus widersprüchlicher Interpretationen geworden: Hörte Richard Wagner aus Beethovens Siebter Sinfonie eine „Apotheose des Tanzes“ heraus, so fühlte sich Robert Schumann an die Schilderung einer Hochzeitsfeier erinnert. Weniger prominente Kommentatoren bezeichneten das Werk später auch als „Apotheose des

Marsches“ oder als „Hohelied des Humors“, als musikalische Bebilderung von Johann Wolfgang von Goethes „Wilhelm Meister“ sowie als „Sieg der Sinfonie über die Alleinherrschaft des Rhythmus.“ Verwirrend? Durchaus! Beethovens Musik wird all ihren Beschreibungen gerecht, lässt sich durch sie aber nicht restlos erklären. Beethovens Siebte im Kontext von Auszügen aus „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ zu erleben, ist an sich schon ein spannendes Unterfangen. Wenn mit Till Brönner dann aber auch noch der Artist in Residence 2018 seinen Dessauer Einstand gibt, ist musikalische Spannung auf höchstem Niveau garantiert. Der mit allen nur denkbaren stilistischen Wassern gewaschene, neben zahlreichen anderen Auszeichnungen auch mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik bedachte Ausnahmemusiker hat in der Vergangenheit u. a. auf Einladung von Barack Obama im Weißen Haus musiziert. N Kurt-Weill-Fest 2018, Eröffnungskonzert am 23.2., 19.30 Uhr, Anhaltisches Theater Dessau, Großes Haus, es spielt die Anhaltische Philharmonie, Solist an der Trompete: Till Brönner.

Februar 2018 FRIZZ

7


08 Band 0218 LE:! Muster HA 22.01.18 11:58 Seite 8

BAND N Text: Mathias Schulze; Bild: Stephan Minx

Tanzen in 11/8 K Mit der Konzertkabarett-Truppe „Gankino Circus“ kommt ein Veranstaltungshöhepunkt im Monat Februar auf uns zu – skurril, absurd und volkstümlich. Gnadenlos satirisch werden im Dreh- und Angelpunkt der Welt, im Wirtshaus „Zur heiligen Gans“, alle großen und kleinen Geheimnisse gelüftet. Das ist schwarzes Kabarett mit Vollgas-Mugge! Ein Porträt

Schwarzes Kabarett oder das Geheimnis fränkischen Yogas: Gankino Circus gastieren in Leipzig.

Wo gibt es die besten Geschichten? Wo ist der Dreh- und Angelpunkt der Welt? Genau: Zu Hause, also dahoam! Genauer: In der Kneipe an der Ecke, also dort, wo alle Hüllen fallen, dort, wo das offene Hemd zum Glutkern unserer Existenz führt! Willkommen im Wirtshaus „Zur heiligen Gans“! Willkommen beim derzeit besten Konzertkabarett, welches nicht nur die hiesigen Breiten und Längen, von Süden bis Norden, von Osten bis Westen, mit heimatlich glühendem Wahnsinn befruchtet. Gankino Circus, so heißt die Truppe aus Dieterhofen. Entsprungen im Westmittelfränkischen sind sie alle Vollblut-Musiker, so um die 30 Lenze jung, die sich seit ihrer Schulzeit mit Genuss durch den provinziellen Irrsinn grooven. Und so stellen sie alles, was sie von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt, an Absurditäten gesammelt haben, hochwertig hochprozentig und künstlerisch aus. Ralf Wieland, Simon Schorndanner, Maximilian Eder und Johannes Sens singen, spielen und jagen die Possen der Welt durch Gitarre,

8

FRIZZ Februar 2018

Saxophon, Klarinette, Schlagzeug und Akkordeon. Heraus kommen skurrile Schunkelschlager, die scharf, aber nicht verbittert, uns unser aller Konservatismus auf die Bretzel schmieren. Prosit! Gankino Circus schaffen es, dass in den gewürzten Brennwinkel der Satire immer auch eine warme Herzlichkeit sichtbar wird. Rasante Melodien, schräger Humor und charmante Bühnenfiguren. Diverse Kabarettpreise verzieren den heimischen Tresen, die Bühnenauftritte werden vielerorts schon als Kult verehrt. Hierbei wird die Bühne zum Dietenhöfener Wirtshaus „Zur heiligen Gans“. Hier gehen nicht nur die Einheimischen, hier geht die Welt ein und aus. Fällt beispielsweise einem Florian Silbereisen das Dauergrinsen aus dem Gesicht, reist er zur Kur ins beschauliche Dietenhofen. Dort empfangen ihn die Jungs von Gankino Circus mit aller Liebe, die so eine handfeste CSU-Bierzeltparole zu bieten hat: Eingeweiht wird er in die Geheimnisse fränkischer Yogas. Und natürlich, das ist die DNA des Wirtshauslebens, purzeln tragische Liebesgeschichten, hals-

brecherische Akrobatik und verquere Weltanschauungen auf jene Thekenbretter, die die Welt bedeuten. Gemixt mit einer schelmisch-musikalisch Ekstase wird der Wirt heilig gesprochen, werden die Geheimnisse der großen und kleinen Stammtischpolitik gelüftet.

„Ein Bekenntnis zum Deppentum. Macht nicht erst das einen wahren Weltbürger aus?“

Das neue Programm „Die Letzten ihrer Art“, dessen Lieder auch mittlerweile auf CD gebrannt einen Heidenspaß vermitteln, kann man getrost als avantgardistisch bezeichnen. Hier bohrt sich kein Geist in jene Illusion, jedem ErdenTropf ein globales Easy-Jetter-Gewand umhängen zu müssen. Hier wird offen über den Provinz-Heini, der in jedem von uns steckt, geflachst. Ein Bekenntnis zum Deppentum. Macht nicht erst das einen wahren Weltbürger aus? Oder wird hier die Einfalt beschönigt? Nein! Hier wird die Einfalt, dank

Überspitzung, dank gnadenlos wärmenden Humors, überhaupt erst einmal präzise dargestellt. So kann man das Programm radikal und freilich auch zutiefst melancholisch nennen. Die Musik, obwohl teils in Mundart, reicht weit über die bayerischen Grenzen hinaus. Zahllose Konzerte auf Kabarett-, Theater- und Festivalbühnen führten Gankino Circus in der Vergangenheit durch Österreich, Frankreich, Italien, Ungarn, die Ukraine, Bulgarien, Serbien, Kasachstan, Kirgisien und Armenien. 2015 repräsentierte der fränkische Exportschlager Gankino Circus sogar die deutsche Musikkultur auf der Expo in Mailand. Musik für das Zwerchfell, fürs zuckende Tanzbein. Musik mit osteuropäischen Einflüssen. Haben Sie schon einmal den Bohrmaschinen-Sirtaki gehört? Oder haben Sie schon einmal zum Gankino Horo, einen bulgarischer Tanz im 11/8 Takt, geschwoft? Es ist jener Tanz, der der Truppe zum Namen verhalf. Es ist jener Tanz, der die Antwort auf alle Fragen gibt. Die Reisen als Straßenmusiker waren für Gankino Circus prägend, sie bilden. Und wo kommt das Handwerk noch her? „Fast jedes Kind, dass in den 1980er Jahren in Süddeutschland geboren wurde, war mal irgendwann auf einer Musikschule. Aber was heißt das schon.“ „Musikmachen lernt man nicht aus Büchern“, so Johannes Sens. Musik und Lebensweisheit lernt man von Menschen, von Lebemänner- und Frauen. Sens verortet die Lehrjahre so: „Die Straßen und Kneipen und Wirtshäusern von Montpellier oder Belgrad, von Mailand oder Sofia, von Jerewan oder Astana.“ Und wie würde die Band ihre Musik bezeichnen? Moderne Volksmusik? Neue Weltmusik? „Wir mögen diese ganzen Kategorien sowieso nicht. Wir denken eher, jeder sollte das machen, worauf er Lust hat. Und wenn sich das dann noch mit einem kühlen Bier verbinden lässt – um so besser!“ Also, gut: Gankino Circus kommen in die Stadt. Schön. O’zapft is. N Gankino Circus, 21. Februar, academixer, 20 Uhr, www.gankinocircus.de


09 Portrait 0218 LE:! Muster HA 22.01.18 12:01 Seite 9

PORTRÄT Text: Mathias Schulze; Bild: Ronald Mundzeck L

Kneipen, Suff und Karusselle K Freunde von Gerhard Gundermann und Wenzel werden ihn vermutlich ins Herz schließen: Der Liedermacher und Ex-Leipziger Bastian Bandt pflegt den Old-School-Stil: Ein Mann, eine Gitarre, eine Mundharmonika! Nun ist die neue Platte „Alle Monde“ erschienen. Anfang März präsentiert er sie im Neuen Schauspiel. Ein Porträt

Die Uckermark in Ostdeutschland. Ist das eine Landschaft oder schon eine stehende Metapher? Uckermark. So heißt eines von vielen traumschönen Liedern. Die Uckermark? Ein jeder sei eingeladen, seinen Assoziationen freien Lauf zu lassen, Bandt singt im gleichnamigen Song von kahlen Rosenstöcken und weiten Wiesen, von schwangeren Pferden, vom langen Warten und vom hohen Gartenzaun, der vor Sehnsucht schützt. Dann diese Zeilen: „Und hätt’ der Hund nicht in das Gras geschissen / Hätt’ er den Hasen ganz bestimmt gekriegt / Nie mehr Hunger, nie mehr Durst, nie mehr Gewissen / Und Schuld sind nur die Russen und der Krieg.“ Hat je jemand einen bestimmten Menschenschlag, eine gewisse Mentalität in der Unkermark, besser eingefangen? Die Russen und der Krieg, da war was. Die Traktoren und die alten Skodas: Willkommen in der Heimat von Bastian Bandt! Der Name, die Abkürzung B. B. lässt es erahnen, ist ein Künstlername. Entscheidend ist etwas anderes: Die Koketterie mit einem gewissen Herrn Brecht wirkt einfach nicht peinlich. Bandt, Jahrgang 1978 und geboren in Schwedt im Land Brandenburg, ist zwischen medial gut beleuchteten Liedermachern und zwischen massentauglichen deutschsprachigen Kommerzpop tatsächlich jene junge Garde, die die prägenden Fußstapfen eines Gerhard Gundermanns oder Wenzels ausfüllen kann. Vermutlich ist es so präziser formuliert: Die neue junge Garde, die besagten Meistern das Wasser reichen könnte, besteht eigentlich nur aus Bandt allein. Einsamkeiten, die adeln. „Es gibt eine Tradition von Liedermachern, die ich mit der Muttermilch aufgesogen habe. Diese Art des Er-

zählens kann auch verschwinden, sie ist es aber wert, bewahrt zu werden“, so Bandt. Die letzten beiden Alben, „Nach Osten“ (2014) und das gerade brandneu erschienende „Alle Monde“ (2018), sind ergreifend, kraftvoll, traurig und im besten Sinne schlicht. Über allem schwebt eine kernig bescheidene Aura, die von Kneipe, Suff und Karussellen erzählt. Greifen Bandts tätowierte Arme zur Gitarre, erinnert man sich unwillkürlich an die Art und Weise, wie Johnny Cash sein Instrument schulterte. Missionarisch, so scheint es, sucht sich die Last der Erniedrigten einen Ausdruck. Hier muss jemand Stimme sein, das hat eine religiöse Note. Bandt fängt jene Länder und Leute ein, deren Lebenswege sich im Sand verlaufen, dabei ist nicht nur der märkische gemeint: Das macht seine Songs trotz aller Verortung so sinnhaft allgemeinmenschlich. Immer singt dieser Kerl von jenem Stolz, der Betrunkene umhüllt, wenn ihnen in der Kneipe einmal Recht gegeben wird

„Die neue junge Garde, die Meistern wie Gundermann oder Wenzel das Wasser reichen könnte, besteht eigentlich nur aus Bandt allein.“ – auf dass der nächste Morgen sie wieder brechen wird. Bandt interessieren all die Coffee to gos, all die schicken Digitalverknüpften herzlich wenig, er berichtet vom Großvater und dessen Arbeitsethos, von Landschaften und Äpfeln, vom Regen und von Erdbeeren. Die Kunst als erdende Macht. Diese Musik schenkt eine schöne Gegenständlichkeit der einfachen Dinge, die wir verdrah-

Im besten Sinne schlicht: Der Musiker Bastian Bandt erzählt von den Gestrandeten dieser Erde – Anfang März im Neuen Schauspiel in Leipzig. tet und permanent erreichbar so oft verfehlen. In all den Geschichten verblasst der Großstadthimmel Berlins immer dann, wenn ein wärmendes Lagerfeuer in der Uckermark wollüstige Blutkreisläufe stimuliert. Hier geht es um den Schmerz, um die Würde, die man in Niederlagen finden kann. Ja, die Gewinner sind so schrecklich uninteressant. Das alles ist melancholisch formuliert. Und doch wuchtet es mit Schmackes, diese Musik schenkt eine erbauliche Klarheit. Ursprünglich wollte Bandt Pfarrer werden, mit 18 Jahren bekam er den „Brandenburger Liedermacherpreis“. Es war nicht die letzte Auszeichnung. Dennoch erzählt der zweifache Vater selbstbewusst vom Suchen: „Ich bin noch dabei, meine Ausdrucksformen und meine Lieder zu finden.“ Wie erfrischend es doch ist, wenn jemand keine fertige Haut, keine weltbeschränkende Anschauung oder wohlfeile Konzepte für die große und kleine Politik zu Markte trägt. So sind es nicht die großen Hallen, die meist von fertig gestylten Künstlern gemietet werden. Bandt spielt hingegen immer wieder Wohnzimmerkonzerte oder in privaten Großräumen: Man muss sich nur trauen, zu fragen. Enttäuscht wurde er hierbei noch nie, obwohl, der Sänger versichert: „Da könnte auch jemand dabei sein, der mir in seiner Küche aufs

Maul haut.“ Während seiner Auftritte in den charmanten Clubs Deutschlands entsteht eine intensive Knisterspannung, die sich auch im befreienden Tanzen veräußern kann. Im Moment arbeitet Bandt an einem eigenen Textbuch. Mit dem Maler und Grafiker Matthias Gründel soll eine gemeinsame Ausstellung konzipiert werden, die quer durch die Lande reist. Hierfür dürfen sich Gaststätten, Kneipen oder Ateliers gern melden. Auch laufen derzeit am Neuen Theater Halle noch zwei Inszenierungen, die mit Bandts Theatermusik gesegnet sind. Die Auftritte mit Ralph Schüller erfreuen sich in Leipzig großer Beliebtheit. B. B. ist angekommen im Musikerleben, drei Jahre lang hat er in Baden-Württemberg gelebt. Bandt ringt nach Worten: Wie soll er das nennen, das ihn wieder nach Ostdeutschland zog? Sprachverlust? „Es gibt noch immer eine ostdeutsche Identität. Fängt man aber an, darüber zu reden, landet man schnell bei Klischees, Abgrenzungen und Frontlinien“, so Bandt. Lieber einem Musiker lauschen, der solcherlei Phänomene dank seiner Poesie präzise aufzeigen kann. Einfach und schön. N Bastian Bandt, 9. März, Neues Schauspiel, 20 Uhr und 11. März, Kirche Zuckelhausen, 17 Uhr

Februar 2018 FRIZZ

9


10 Forum 0218 LE:! Muster HA 22.01.18 11:52 Seite 10

FORUM N Text: Max Feller; Bild: A. Bonicke

Besser leben K In Leipzig gibt es eine neue Veranstaltungsreihe. Ein ehemaliger Marineoffizier lädt im soziokulturellen Zentrum „Budde-Haus“ zum philosophischen Salon. Im Februar heißt das Thema, frei nach Giovanni Trapattoni, „Was erlaube Sachsen?“, es geht um das soziale Miteinander in Ostdeutschland. Grund genug, bei Dr. Jirko Krauß nachzufragen

Beratung, Bildung, Therapie: Jirko Krauß lädt neuerdings zum philosophischen Salon.

Wie wird aus einem Marineoffizier, der 12 Jahre lang, zuletzt im Bereich U-Boote, gedient hat, ein Mediator, ein philosophischer Praktiker, Coach und Dozent? Man könnte denken, dass das Eine hierarchisch und streng, das Andere feingeistig und phantasievoll ist … Auf den ersten Blick sieht das in meiner Biografie wie ein Bruch aus, aber es ist relativ simpel, wenn man mich und meinen Weg kennt. Ich habe mich bereits als Jugendlicher für die westliche, aber auch für buddhistische Philosophie interessiert und wollte das gerne studieren, habe mich aber doch anders entschieden. Vielleicht bin ich aus ein wenig naiver Abenteuerlust zur Marine gegangen. So genau weiß ich das nicht mehr. Zumindest konnte ich meine Interessen im Studium und dann später in der Promotion, die ich neben meinem Dienst als eine Art Ausgleich gemacht und dort für mich auch gebraucht habe, stets

10

FRIZZ Februar 2018

weiterverfolgen. Natürlich hat es immer wieder Punkte gegeben, an denen die Dinge nur schwer oder gar nicht vereinbar waren. Aber an solch existenziellen Krisen und Widersprüchen kann man auch wachsen. Das ist wahrscheinlich ein Grund, weshalb meine philosophische Ausrichtung stark praxisbezogen ist. Zu der neuen Veranstaltungsreihe: Im Februar geht um das Miteinander in Ostdeutschland. Wie kann man sich diese Veranstaltung vorstellen? Gibt es einen Unterschied zu den vielfältigen Diskussionsforen, die es bereits gibt? Eine starke Zivilgesellschaft lebt doch von diversen Gesprächsangeboten für unterschiedliche Leute, also vom Deliberieren, wie Habermas sagt. Solche Salons haben eine lange Tradition. In Kiel habe ich bereits kleinere Salons ausprobiert, in Leipzig zwei Jahre lang zusammen mit meiner Kollegin Cornelia Rank eine ähnliche Veran-

Handeln in einer Situation dienlich staltung an der Volkshochschule ist. Und damit meine ich nichts Bedurchgeführt. Ich bin gerade dabei, diese Reihe zu gründen – übriliebiges. Manchmal kann es hilfgens nicht allein. reich sein, eine vermittelnde PosiAber es gibt noch so manche oftion einzunehmen, manchmal vielfenen Fragen. Welche Leute werleicht nicht. Aber eins ist ganz klar: den kommen? Welche Themen Wenn Grenzen überschritten werstoßen auf Interesse? Noch ist ofden, müssen die Leute gehen. Ich fen, wie sich die Reihe entwickeln habe von den Prinzipien des Salons gesprochen, für die ich jedes wird. Aber alle sechs Wochen soll Mal neu sensibilisieren möchte. ein Treffen stattfinden, vielleicht Grundlegend ist ein wenig Feingeauch einmal im Monat, wie es sich fühl wichtig. Was ich nicht will, ist die Teilnehmenden des ersten SaLeute in die Falle tappen zu lassen lons im Januar gewünscht haben. Was man sicherlich sagen kann, ist oder sie vorzuführen. das: Es geht nicht um streng logiWarum sollte man in Ihre philososches Argumentieren wie in einem phische Praxis kommen? Man sollte Philosophie- oder Ethikseminar an Sie nicht mit einem professionellen der Uni. Und trotzdem ist mit dem Therapeuten verwechseln. Salon ein Anspruch verbunden, nämlich mehr zu sein als ein Ort, Philosophische Praxis hat irgendwie etwas von allem: theraan dem lediglich Meinungen hinpeutische, aber auch Beratungsund hergeworfen werden und anund Bildungselemente. Im Grunde einander vorbeigeredet wird, wie geht es dabei, allgemein ausgewir das aus Talkshows kennen. drückt, um eine verbesserte LeEs geht um eine Förderung von bens- und Weltorientierung – sogegenseitigem Verständnis und um wohl was die einzelnen Gäste in Verständigung untereinander. Es meiner Praxis betrifft, als auch was ist immer wieder erstaunlich zu sehen, wie untergesellschaftliche „Eins ist klar: schiedlich AnsichAspekte angeht. Wenn Grenzen ten sein können. Ich orientiere mich Und es ist etwas überschritten werden, dabei an der alten müssen die Leute Anderes, dies tatphilosophischen sächlich konkret Frage nach dem gehen.“ zu erfahren als nur guten Leben: Eine theoretisch zu denken. Es gibt ein Frage, die in unserer Zeit zwar von einigen Leuten kritisch gestellt paar Prinzipien, wie gegenseitige und untersucht wird, da fällt mir Toleranz und Offenheit. Im Zenaktuell etwa Hartmut Rosa ein, trum stehen das gegenseitige Kenaber mit Sicherheit nicht die dominenlernen von verschiedenen Annierende ist. sichten. Davor kann es unterMeine Arbeit sehe ich darin, geschiedliche „Anfänge“ geben, etwa meinsam mit meinen Gästen ein kurze Impulsreferate, ein Dialog Stück weit Freiheit in Bezug auf mit einem Gast, eine Mini-Lesung. deren Anliegen zu gewinnen. Und Nehmen wir das Februar-Thema: Sie zwar vor allem durch den Dialog, müssen mit Positionen rechnen, das gemeinsame Beratschlagen. die auch hart mit rechtsextremen Wer kommt? Nun, verschiedene Haltungen flirten. Argumente haben Leute: Leute, die leiden, aber nicht ihre Grenzen, wenn sich Ideologien zum Therapeuten wollen. Menentfalten wollen. Wie würden Sie schen, die sich weiterentwickeln damit umgehen? möchten. Menschen, die merken, dass sie zwar ganz gut dastehen in Moderatoren wird empfohlen, der Gesellschaft, aber trotzdem irneutral zu sein. Möglicherweise gendwie weit weg von diesem guwird sich die Rolle im Salon jedes ten Leben stehen. Mal neu verändern, zumindest in Nuancen. Als Mediator bin ich VerN Neuer philosophischer Salon – „Was erlaube Sachsen?“, 28. Februar, Budde-Haus, 18 Uhr, mittler und hoffe, dass ich mir in www.philopraxis-leipzig.de den vergangenen Jahren ein gutes Gespür angeeignet habe, welches


11 Gesellschaft 0218 LE:! Muster HA 22.01.18 11:55 Seite 11

GESELLSCHAFT Text: Mathias Schulze; Bild: Annekatrin Hendel © Edition Salzgeber L

Das SaschaSystem

Der Szene-Größte als Stasi-Spitzel – der Schriftsteller Sascha Anderson stellt sich im Dokumentarfilm „Anderson“ seiner Vergangenheit.

K Berührend, schonungslos. Der Dokumentarfilm „Anderson“ von Annekatrin Hendel berichtet von einem Verrat der besonderen Güte: In der 80er Jahren, mitten in der oppositionellen Berliner Künstlerszene der DDR, war der Schriftsteller Sascha Anderson der größte Star. Und gerade diese Szenegröße spitzelte für die Staatssicherheit. Der Fall klingt so, als hätte ihn Shakespeare mit der Kraft der ewigen Menschheitsparabel erfunden. Das Zeitgeschichtliche Forum zeigt den Film am 5. Februar kostenfrei

Bilder, Töne, Farben, Hinterhöfe, Songs und Wodka. Die Regisseurin Annekatrin Hendel, Jahrgang 1964, fängt alles ein, was den Geschmack eines kraftvollen Widerstandes transportiert. Auf der einen Seite: Die SED und der Zerfall in den 80er Jahren. Auf der anderen Seite, mitten in Berlin: Eine subversive Szene, die Oppositionellen treffen sich in verrauchten Küchen. Die Künstler waren gegen die Parteidiktatur der DDR, nicht aber gegen die Idee des Sozialismus. Ein Hauch von Unschuld, ein künstlerisches Leben blühte. Literatur, Musik, Malerei, Punks. Und an der Spitze dieser Szene stand einer, der für die Stasi spitzelte: Der Schriftsteller Sascha Anderson. Perfider und verletzender geht’s nimmer. „Es geht mir nicht darum, Vorwürfe zu machen oder Rechtfertigungen und Schuldeingeständnisse zu fordern, sondern um das Erzählen dieser Geschichte. Ich bin keine Richterin, sondern Filmemacherin“, so Regisseurin Hendel im Gepräch mit Knut Elstermann. Und wie grandios sie diese Geschichte erzählt! Hendel besucht Anderson, Jahrgang 1953, in der Gegenwart, sie holt ihn in seiner Frankfurter Wohnung ab, sie fährt mit ihm ins Studio Babelsberg. Dort wartet eine Überraschung: Die Küche des ehemaligen Freundes und Liedermachers Ekkehard Maaß, damals war sie ein konspirativer Treffpunkt, ist präzise nachgebaut. Anderson wird schlagartig auf den Bodensatz seiner Existenz

enttarnt und von Wolf Biermann geworfen: Die Blicke suchen nach mit dem Spitznamen „Arschloch“ Halt, er staunt über die DDR-Heizgebrandmarkt, bringt solche Sätze: körper, über die wunderbaren Tas„Welcher Mensch hat nicht zwei sen. Erinnerungen fluten sein Seelen in seiner Brust?“ SchlagHirn. Mit diesem Kniff öffnet Hendel den Zugang zur Geschichte, lichter später Reue hören sich so an: „Ich hätte früher erkennen Anderson kommt ins Plaudern. müssen, dass eine WahnsinnsverZwischendurch, und vortrefflich letzungspotenz in der Geschichte kontrastreich, erzählen die Weggeliegt.“ fährten vom Phänomen Sascha AnIst das eine Entschuldigung? derson, vom „Sascha-System.“ Eher nicht. Oder doch? Man rätEr kam damals als Star aus Dresselt. Ein Monster sitzt hier nicht den, die Literaturfreunde in Berlin vor der Kamera. brachten ihm Wein und Zigaretten. Regisseurin Hendel war ZaunDer Popstar in der eigenen Wohgast der Szene vom Prenzlauer nung. Die Gerüchte, dass überall Berg, im Gespräch mit Knut Elsdie Stasi lauert, kannte man. Alle termann erzählt waren sich sicher, sie: „Ich frage ihn ja Verräter zu erken„Das ist Geschichtsauch nach dem nen. Nur Anderunterricht als Reise in son erkannte man Druck, der da von die eigene Seele.“ der Stasi eventuell nicht, er raffte ein auf ihn ausgeübt breites künstleriwurde. Obwohl es den eindeutig sches Underground-Netzwerk zugab, wie ich den Stasiakten entsammen. Die Zeitzeugen sprechen nehmen konnte, entschuldigt er von einer erotischen Körpersprasich nicht damit.“ Viele Sichtweiche, von einer unfassbaren Aura sen prallen aufeinander: Roland des Geheimnisvollen. Und AnderJahn, Bert Papenfuß-Gorek, Holson fertigte psychologische Einger Kulick, Cornelia Schleime, Lars schätzungen für die Stasi an. Barthel, Thomas Plenert, Ingrid Hendel lässt den Fall für sich und Dietrich Bahß, Ekkehard sprechen. Auf der einen Seite erMaaß und Wilfriede Maaß kommen zählt Anderson, teils schmerzt es zu Wort. beim Zuhören: Ja, diese unglaubliWie tief reichen die Verletzunche Last, diese antifaschistische Prägung der Familie. Ja, der Grögen? „Der Sascha“ war ständig ßenwahn der Jugend, diese LoyaliKiezgespräch, alle vier Wochen tät zum sozialistischen Staate, der ging er früh und kam erst am spädoch all die Übel des Kapitalismus ten Nachmittag wieder. Dann roch auszurotten versprach. Anderson, er nach Kaffee und Kognak. Eine Anfang der 90er Jahre wurde er Geliebte? Nein, es war das monatli-

che Offizierstreffen. Fast schon milde erzählen die Weggefährten. Warum? Der Dokumentarfilm fängt scheinbar absurde Wahrnehmungen ein. So sprechen die Regisseure Thomas Plenert und Lars Barthel von einer „enorme Kreativität“, die doch auch im Verrat schlummere. Ist Anderson in einigen Ecken des Herzens immer noch der Popstar, zu dem man aufschaut? Und dem man solcherlei Verrat dann auch verzeiht? Da ist dieser Eindruck, der nicht zu tilgen ist. Was sendet dieser Mensch in dunklen Jeans und blauem Hemd für ein Signal aus? Welche Gedanken verbergen sich hinter dem Dreitagebart des „Saschas“? Ist das Professionalität, die Scham verhindert? Sperrt sich da eine Psyche zum Zwecke der Selbsterhaltung gegen ein fundamentales Schuldeingeständnis? Die Unfähigkeit, mit den alten Freunden kurz nach seiner Enttarnung zu reden, kommentiert Anderson so: „Das war reine Psyche. Du kannst doch deine eigene Situation nicht über’n Haufen werfen.“ Das Sascha-System als ein Puzzlestück, um die jüngere deutsche Geschichte verstehen zu können. Das Sascha-System als zeitloses Phänomen. „Anderson“ lohnt, das ist Geschichtsunterricht als Reise in die eigene Seele. N Anderson, 5. Februar, Zeitgeschichtliches Forum Leipzig, 19 Uhr

Februar 2018 FRIZZ

11




MEINUNG N Umfrage: Mathias Schulze

Kopfkino der Nacht N Träume sind Gefühle in bewegten Bildern: Für diese Umfrage ist unser Redakteur Mathias Schulze unter die Schlaf- und Traumforscher gegangen. Wie läuft es ab, das Kopfkino der Nacht? Welche Rolle spielt es, und wie deuten wir es?

Alena Walker K 19, Studentin der Soziologie

Ich habe keine sich wiederholenden Träume, aber es gibt Einzelheiten, die sich wiederholen: Ich kann mich nicht bewegen, obwohl es eine Gefahrensituation gibt und ich eigentlich weg will. Wird der Traum zu krass, kann ich mich bewusst wecken. Nur manchmal hilft es nicht, dann geht der Traum anschließend trotzdem weiter. Ich hatte schon Träume, die mich so erschreckt haben, dass ich am nächsten Tag die „mitspielenden“ Personen anrufen musste, um zu erfahren, ob es ihnen gut geht. Natürlich gibt es aber auch schöne Träume.

Alexandra Heiden K 20, Studentin der Soziologie

Ich habe sehr bildhafte Träume. Ich träume bunt, nicht in schwarzweiß. Ich denke darüber nach, was das zu bedeuten hat. Welche Rolle habe ich im Traum gespielt? Wie ist der Bezug zum realen Leben? Manchmal schreibe ich die Träume auf. So ein Traum und das entsprechende Grundgefühl kann den ganzen Tag beeinflussen, positiv wie negativ. Es gibt Sequenzen, die sich öfter wiederholen: Ich fliege mit meinen Armen durch die Luft. Das ist ein ziemlich geiles Gefühl, obwohl es wahrscheinlich ein Fluchtmotiv ist.

Paul Schmidt K 22, Student der Medizin

Träume sind Verarbeitungen, eine gewisse Fortführung der Gedanken, die man am Tag nicht geschafft hat. Ich versuche wirre Träume am Morgen zu rekonstruieren, ihnen eine Bedeutung zu geben – meist bleibt es beim Versuch. Meine Träume sind nicht abhängig davon, was ich nach 20 Uhr geguckt oder getan habe. Einmal ist mir erst nach zwei Tagen aufgefallen, dass ein gewisses Ereignis gar nicht real ist. Ich hatte es nur geträumt.

12

Denise Kinder

Max Fuchs

K 21, Lehramt Deutsch-Studentin

K 23, Student der Volkswirtschaft

Ein sich wiederholender Traum ist bei mir der: Haarausfall. Einmal hatte ich plötzlich eine Bobfrisur und keine wunderschönen, langen Dreadlocks mehr. Ich habe mich danach gefragt, ob ich zum Friseur gehen sollte. Natürlich nicht! Ein weiterer Klassiker ist der Traum vom Zahnausfall oder auch von plötzlichen Raucherzähnen. Einmal hatte ich geträumt, dass mein Freund stirbt. Am nächsten Tag hatte er einen Autounfall, es ist aber nichts Schlimmes passiert.

Weil ich meinen Klarnamen gesagt habe, kann ich, unter wissenschaftlichen Aspekten betrachtet, gar nicht authentisch antworten. Denn die Meinung, die man nach außen trägt, ist immer eine strategische Meinung, die ist so, wie einen die Menschen sehen sollen. Und zum Thema Träume: Ich habe keine sich wiederholenden Träume, mir ist egal, was da in der Nacht an chemischen Prozessen abläuft.

FRIZZ Februar 2018

Erik Franke

Hanna Sonn

K 25, Jura-Student

K 26, Jura-Studentin

Ich habe einen sich wiederholenden Traum. Der dreht sich darum, dass ich in meiner Fortbewegung eingeschränkt bin, es ist, als ob ich mit schwerem Gepäck unterwegs und voll schwach bin. Ich glaube, dass ist so eine körperliche Angst, sich nicht mehr richtig bewegen zu können. Manchmal wache ich dann in der Nacht auf, das hilft, dann ist der Traum unterbrochen.

Meistens schlafe ich so fest, dass ich mich am Morgen nicht mehr erinnern kann. Aber wenn ich mich erinnere, dann waren es meistens Alpträume, dann habe ich im Traum immer jemanden getötet. Das passiert oft in stressigen Lebensphasen. So etwas wie Horrorfilme bestimmen keinen Traum, ich gucke regelmäßig Horrorfilme.

Marie Sprink K 26, Deutsch als Fremdsprache

Ich hatte als Kind einen Traum, der sich oft wiederholt hat. Ein aus der Zeitung ausgeschnittener Löwe hat mich verfolgt, also eigentlich ein Blatt Papier. Ich bin dann die Treppe hochgerannt, aber mein Papa in der Küche hat mich nicht gehört. Themen, die mich beschäftigen und für die in der Realität zu wenig Zeit ist, kommen heute oft in Träumen vor: Alte Schulfreunde fordern mich auf, dass ich mich mal melden soll, sie setzen mich sozusagen unter Druck – erfolglos, ich melde mich dann trotzdem nicht.

Anmerkung der Redaktion: Die hier abgedruckten Antworten sind subjektive Meinungsäußerungen und spiegeln in keiner Weise die Meinung der Redaktion wider!


13 Terminalaufmacher 0218 LE:! Muster HA 22.01.18 11:48 Seite 13

TERMINE

Find us on ...

K FEBRUAR 2018 | FÃœR LEIPZIG UND UMGEBUNG

14.03.2018 Haus Leipzig

ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L Februar 2018 FRIZZ

13




update

1. | 2. | 3. Februar 2018

K Leipzig Krystallpalast Varieté La Fete!

1. Donnerstag

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Textpistols: Comedy mit Tilman Birr, Götz Frittrang, Nils Heinrich 20:00 Leipziger Central Kabarett Geölter Witz: Im Rahmen der Mona Lisa (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber schön bescheuert als hässlich mit Diplom 20:00 Kabarett Leipziger Funzel So

wahr uns Spott helfe 20:00

Leipzig

Cammerspiele, Kochstraße 132

Ausstellung

In medias res – Inseln der Erinnerung (ein theatraler Versuch über die Performativität der Erinnerungen) 20:00

Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 10:00 bis 19:00

Kids

ASPN Gallery, Spinnereistraße

überaus starke Willibald (Puppentheater ab 6 Jahre) 09:30; Das Wintermärchen (eine Komödie nach William Shakespeare ab 6 Jahre) 10:00 Theater der jungen Welt Patricks Trick (Kindertheater ab 11 Jahre) 10:30

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

feat. Pur Pendicular 20:00 Kulturhaus Weißenfels Joachim

Król & Das Orchestre du Soleil 20:00

Böhnke & Steps: Hubbe, mei Pegasus, hubbe! 20:00 gne 20:00 Haus Auensee Kettcar 20:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

HMT Abschlusskonzert mit Moritz Schaller 19:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

Jazz Session 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues

Lounge mit Mama Basuto 21:00

Nightlife TV Club, Theresienstraße Die

ultimative TV Party 22:00 Auerbachs Keller Russische Folklo-

re und Schlager in der Mephisto Bar ab 21:00

2. Freitag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00

Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Einführung in den

Buddhismus mit Meditation 20:00 OAP, Klingenstraße 20a Offene

Lesebühne 20:00

Kettcar

Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00

Kids Mehrgenerationenhaus in Markranstädt, Weißbachweg 1

Schnatterinchen Treffen für Familien und Alleinerziehende zwecks Erfahrungsaustausch 09:30 bis 12:00

Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 Die Leiche ist weg (ein

Musik

Schauspiel zwischen flirrendem Horror und schwarzem Humor) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm 2 Nachtbonbon: Aber bitte mit Sahne 22:30 Kabarett Leipziger Funzel So wahr uns Spott helfe 20:00

Stadtkulturhaus Borna Peter

Cammerspiele, Kochstraße 132

Eisarena in Taucha Eishockey Ober-

In medias res – Inseln der Erinnerung (ein theatraler Versuch über die Performativität der Erinnerungen) 20:00

Orloff und der Schwarzmeer-KosakenChor 19:00 Kulturbastion Torgau Polkaholix 21:00

Sport liga Meisterrunde Männer: Icefighters gegen Füchse Duisburg 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler

Aschenputtel (Theater WiWo ab 5 Jahre) 09:30 und 16:00 Theater der jungen Welt Das Wintermärchen (eine Komödie nach William Shakespeare ab 6 Jahre) 10:00; Patricks Trick (Kindertheater ab 11 Jahre) 10:30

Arnalds (eine berührende Hommage an die Vulkaninsel und ihre facettenreiche Kultur) 21:00

3.

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

Samstag

Deckname Jenny (Politthriller) mit Diskussion 19:30; Teheran Tabu (Animationsfilm) mit Untertiteln 22:00

Musik zene der 1980er Jahre: Record Release Concert mit Ines Agnes Krautwurst, Stephan König, Duo Sonnenschirm und anderen 20:00 Felsenkeller Mega Rave! Techno Legenden wie Westbam, Niels van Gogh, Null Forge bitten zur Party 22:00 Hellraiser Harbyie & Krayenzeit auf „Gut zu Vögeln“ Tour 20:00 Thomaskirche Motette mit dem Thomanerchor 18:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 KFK Konzert: Bel-

grad (eine Band ohne Genre und Szene aber mit kraftvoller Musik) 21:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Leipzig

Ausstellung Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 14:00 Malerei von Johannes Rochhausen 11:00 bis 16:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 11:00 to 16:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 16:00

Horns Erben, Arndtstraße 33

Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

Moonmind 20:00 Post Punk: 8 Kids, Kind kaputt 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Bingo Bongo 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Elsterbluesband 22:00

Nightlife Auerbachs Keller Erinnerungen an

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 Conne Island Sleepin Nachtdigital by Adel Akram, Steffen Bennemann, Esclé, Johanna Knutsson, One Take 23:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Schlager Karaoke Party

20:00 Moritzbastei Erasmusparty 22:00 Spizz SPIZZ Disco mit WAM 22:00

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 11:00 to 15:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 11:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 11:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Bühne Kabarett Academixer Alles Wur-

schd 16:00 und 20:00 nato, Karl-Liebknecht-Straße

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00

Am Brühl – Ein Abriss (freies Theater von Sascha Schmidt) 19:00

The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

Westflügel Lindenfels Figu-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00

rentheater Wilde & Vogel und Florian Feisel präsentieren: Der Hobbit oder dorthin und wieder zurück 18:00

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00

der Hoch-Druck-Prinzessin 20:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 18:15 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Gelumbe,

Arschgrieschor und Bleede (eine kabarettistische Reprise mit Steffen Lutz Matkowitz) 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle da capo 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 17:00 und 20:00 Heinrich-Budde-Haus Die Waldfee präsentiert: Cindy (Märchenkomödie) 15:00 Oper Leipzig Premiere: Boléro (Ballett von Johan Inger) 19:00 Leipziger Central Kabarett Geölter Witz: Im Rahmen der Mona Lisa (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 16:00 und 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Die Feuerzangenbowle:

Eine Dinnershow mit Jost Naumann & The Hornets 19:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 16:30 und 20:30 2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Kabarett Leipziger Funzel So

wahr uns Spott helfe 15:00 und 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

In medias res – Inseln der Erinnerung (ein theatraler Versuch über die Performativität der Erinnerungen) 20:00

Kids

ASPN Gallery, Spinnereistraße

Mühlkellerkonzert mit Goat, Mandala, Trident 20:00 Moritzbastei Post Hardcore meets

Haus Auensee Elsterglanz: Angriff

Kabarett Leipziger Funzel Nimm

Cineding, Karl-Heine-Straße

Werk 2, Halle D Leipziger Lieders-

Malerei von Johannes Rochhausen 11:00 bis 18:00

Specials

che braucht kein Mensch? Und ob! 20:00

UT Connewitz Island Songs – Ólafur

ASPN Gallery, Spinnereistraße

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Stefan Verra: Körperspra-

Kino

Café Grundmann Hot Club d’Allema-

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Premiere: Fairboten 20:00

Kulturbastion Torgau Ian Paice

Musik Kabarett Academixer Gunter

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

et Bike Theatres: Ich träume (Schauspiel nach Luigi Pirandello) 20:00

Musik

Deckname Jenny (Politthriller) mit Diskussion 19:30; Teheran Tabu (Animationsfilm) mit Untertiteln 22:00

Galerie im Hotel Leipziger Hof

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Premiere des Stre-

– Verwandlung einer Ausstellung mit originalen Grafiken von Albrecht Dürer bis John Baptist Jackson aus privaten Sammlungen 10:00 bis 17:00 Rathaus Markkleeberg Das Markkleeberger Puppentheaterfest präsentiert: Plakate von Figurentheatern, die Mitglieder im Verband deutscher Puppentheater sind 08:00 bis 18:00

Kino

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00

Name is Peggy (ein Blick hinter die Kulissen von Parship und anderem Cyberdating von Marc Becker) im Theaterlokal 19:30

Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Passion

Cineding, Karl-Heine-Straße

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Theater der jungen Welt My

mas Karsten: Auf der Suche nach Schönheit (eine Retrospektive zum 60. Geburtstag des Künstlers) 13:00 bis 18:00

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00

Bühne

Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Aktfotografie von Tho-

Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

Malerei von Johannes Rochhausen 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

Ausstellung

Theater der jungen Welt Der

Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00

Umland

Puppentheater Sterntaler

Aschenputtel (Theater WiWo ab 5 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Gold!

Musiktheater von Leonard Evers und Flora Verbrugge ab 5 Jahre 16:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Figuro Theater mit

Puppen: Von den Sockenfressern (eine heitere Geschichte mit Klängen, Geräuschen und viel bunter Wolle ab 3 Jahre) 16:30 Musikalische Komödie Der Freischütz (romantische Oper von Carl Maria von Weber) in einer Fassung für Kinder ab 8 Jahre 15:00

Kino UT Connewitz Island Songs – Ólafur

Arnalds (eine berührende Hommage an die Vulkaninsel und ihre facettenreiche Kultur) 21:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Deckname Jenny (Politthriller) 20:00; Teheran Tabu (Animationsfilm) mit Untertiteln 22:00

Musik Werk 2, Halle D Forced to Mode

20:00 Villa Rosental Record Release Kon-

zert mit Marion Fiedler 20:00 Thomaskirche Motette mit dem Thomanerchor, Gewandhausorchester und Solisten 15:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

Claudius Bruns mit neuen Liedern, neuen Texten und neuen Entgleisungen 20:00 Gohliser Schlösschen Vier Hände: Klavierkonzert mit Heejae Kim und Toshihiro Kaneshige 17:00 Moritzbastei

Roter-Stern-Benefizkonzert mit Lizzy, Reitler, The Leonites, Zona Problematica 20:00

Stefan Verra

Galerie im Hotel Leipziger Hof

01 02

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

Bühne Kabarett Academixer

Alles Wurschd 20:00 Westflügel Lindenfels Figu-

rentheater Wilde & Vogel und Florian Feisel präsentieren: Der Hobbit oder dorthin und wieder zurück 20:00 Haus Auensee

Elsterglanz: Angriff der Hoch-DruckPrinzessin 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Street Bike Thea-

tre: Ich träume (Schauspiel nach Luigi Pirandello) 20:00 Revuetheater am Palmengarten

IndieRock Haus Auensee Kettcar sind wieder da! Mit neuem Album „Ich Vs. Wir“ im Gepäck sind sie auf Tour. Robuster Pop-Rock mit starken Drums und Gitarren. Der typische Kettcar-Sound. Doch mit deutlicher inhaltlicher Positionierung nehmen die Hamburger in der deutschen Pop-Landschaft eine klare Ausnahmestellung gegen den Ego-Zynismus im Land ein.

14

Wo tut’s denn weh? Medizinisches Kabarett mit Bernhard Biller und Jürgen Fliegel 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Schröpfungsgeschichte 20:00 Krystallpalast Varieté

La Fete! Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 Heinrich-Budde-Haus

Die Waldfee präsentiert: Cindy (Märchenkomödie) 20:00 Leipziger Central Kabarett

Geölter Witz: Im Rahmen der Mona Lisa (Kabarett mit Meigl Hoffmann) 20:00

Specials

02 02

Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Arena All Star Game: Deutsche Handballnationalmannschaft gegen Bundesligaauswahl 19:30 Auerbachs Keller Die Luthers privat: Sie reisen mit Matthias Bega als Martin Luther in der Zeit zurück (Theater und Dinner) ab 17:30 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 15:00 Werk 2, Halle A Medifasching:

Guardians of the Emergency 21:00 Neue Messe Motorrad Messe Leipzig 09:00 bis 18:00

Umland

Ausstellung Rathaus Markkleeberg

Das Markkleeberger Puppentheaterfest präsentiert: Plakate von Figurentheatern, die Mitglieder im Verband deutscher Puppentheater sind 08:00 bis 12:00

Infotainment Blauer Salon Ein Mann, ein Blick, eine Analyse. Stefan Verra gilt als der Rockstar der Körpersprache. Lebensnah, selbstironisch und anschaulich entlarvt Stefan Verra die Signale, die wir im Alltag zu oft übersehen oder uns schon immer gefragt haben, was sie eigentlich bedeuten. Staunen. Lernen. Lachen. Eine wissenschaftliche Unterhaltungs-Show! Find us on ...

FRIZZ Februar 2018




4. | 5. | 6. Februar 2018

Tonellis, Am Neumarkt 9 Arno

Zillmer & Band 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Cosmic Boogie im

KFK: Groovende Tunes und soulige Vibes 21:30 Conne Island Electric Island Nachtdigital 23:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Turpedo Disko 20:00 Moritzbastei All you can dance

Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 18:00 Oper Leipzig Lucia di Lammermoor (Oper von Gaetano Donizetti) 18:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Shahak Shapira –

German Humor 19:00 Leipziger Central Kabarett

Sächsische Spezialitäten: Essen ist der Sex des Alters (eine lustige LeneVoigt-Kochshow mit Jürgen Fliegel) 18:00

Kids

22:00 Spizz SPIZZ Disco mit Cat 22:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 11:00 Werk 2, Halle A Medifasching:

Guardians of the Emergency 21:00 Haus Leipzig, Elsterstraße

Faschingsparty 20:00 Neue Messe Motorrad Messe Leipzig 09:00 bis 18:00 Mückenschlösschen Krimi & Dinner: Die Olsenbande (sie können Benny, Egon, Kjield und Yvonne in einer echten Planwirtschaft erleben) 19:00 Moritzbastei Historische Führungen durch die Moritzbastei 11:00 und 14:00 Treffpunkt am alten Rathaus, Museumsshop Stadterkundung per

pedes und Straßenbahn 10:30; Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00 Augusteum, Augustusplatz 10

Campusführung durch die Universität Leipzig 11:00; Die Wandlung von der Universitätskirche zum Paulinum (thematische Führung) 13:00 Treffpunkt am Bundesverwaltungsgericht Führung durch das

frühere Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 14:00

Sport Sommerbad Kleinzschocher

Küchenholz Parklauf über fünf Kilometer 09:00

Umland

Bühne Kulturhaus Böhlen Servus Peter –

Eine Hommage an Peter Alexander (Musical) 19:30

Musik Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Wien bleibt Wien: Operettenkonzert mit Annika Paulick und dem Leipziger Symphonie Orchester 15:00

Specials Gymnasium Markranstädt, Parkstraße 9 Tag der offenen Tür

09:00 bis 12:00 Markranstädt, Gasthof Grüne Eiche Karneval mit dem Kultur- und

Faschingsverein Seebenisch 19:30 Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Fasching mit

dem Markkleeberger Carnevals Club 19:30

Puppentheater Sterntaler

Aschenputtel (Theater WiWo ab 5 Jahre) 11:00 und 16:00 Theater der jungen Welt Gold! Musiktheater von Leonard Evers und Flora Verbrugge ab 5 Jahre 11:00; Das Wintermärchen (eine Komödie nach William Shakespeare ab 6 Jahre) 16:00 Kinderbuchladen Serifee, Feinkost Knalltheater: Rumpelstilzi

(Clown Gerno Knall interpretiert das grimmsche Märchen für Kinder ab 3 Jahre) 11:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Puppentheater

Eckstein: Die starken Männer von Flake (ab 3 Jahre) 16:30 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Die Waldfee präsentiert: Cindy (Märchenkomödie) 15:00 Musikalische Komödie Der

Freischütz (romantische Oper von Carl Maria von Weber) in einer Fassung für Kinder ab 8 Jahre 15:00

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Free Lunch Society 19:00; Beach Rats 21:00

Musik Gohliser Schlösschen Musica

Studiorum: Violinkonzert mit Studierenden an der Hochschule für Musik und Theater 15:00 Mendelssohnhaus Klaviermatinée mit Emilio Peroni und Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Schubert im Musiksalon 11:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Boller Fritze, Berliner Straße

Bowling & Brunch 09:00 bis 15:00 Neue Messe Motorrad Messe Leipzig

09:00 bis 18:00 GRASSI Museum Winterzeit mit kur-

zen Führungen und kreativen Angeboten wie Klanglabor und Instrumentenbau für die ganze Familie in den Ausstellungen und Foyers 11:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 09:00 bis 15:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

Bühne Kabarett Academixer Dynnamid

im Bluhd 20:00 Revuetheater am Palmengarten

Das Salontheater präsentiert: Die vierte Nacht der Comedy 20:00 Krystallpalast Varieté Aaron:

Schlaf mit mir! Die große Hypnoseshow 20:00

Kids Theater der jungen Welt Gold!

Musiktheater von Leonard Evers und Flora Verbrugge ab 5 Jahre 10:00 Theater der jungen Welt

Patricks Trick (Kindertheater ab 11 Jahre) 10:30; Das Herz eines Boxers (ab 12 Jahre) 11:00 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Kino Cineding, Karl-Heine-Straße

The Untamed (Fantasy Drama) mit Untertiteln 20:00

Musik nato, Karl-Liebknecht-Straße

Der Jazzclub präsentiert: Stax (das Abschlusskonzert von Max Stadtfeld) 20:30 Tonellis, Am Neumarkt 9 Freestyle Session mit Opener Band 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Play it again

Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Karaoke mit zahllosen Songs zur

freien Auswahl 22:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Bowl + Play im Sachsenpark

BMW Bowling Cup 18:30 Werk 2, Halle A Science Slam (eine

unterhaltsame bis amüsante Wissenschaftsshow) 20:00 Werk 2, Halle D Die Max Rademann

Show mit Sarah Teicher, Alf Ator, Mikrowelle 20:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00

Flohmarkt der schönen Dinge ab 11:00 Gohliser Schlösschen Musikali-

sche Führung mit Michael Kreft (Cembalo) durch das Schlösschen 11:00 Bach Museum Leipzig Überblicksführung 11:00 Oper Leipzig Familienführung 11:00 Musikalische Komödie Hausführung 12:00

Umland

6.

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Brunch & Kabarett mit Anke Geißler 10:30

4. Sonntag

Umland

Kids Kinderfasching mit dem Grünauer Garnevals Glub 15:00 Markranstädt, Gasthof Grüne Eiche Kinderfasching mit dem Kultur-

und Faschingsverein Seebenisch 15:00

Leipzig Galerie im Hotel Leipziger Hof

5.

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 11:00 bis 17:00 Kabarett Academixer Alles Wur-

Montag

schd 18:00 Westflügel Lindenfels Figu-

rentheater Wilde & Vogel und Florian Feisel präsentieren: Der Hobbit oder dorthin und wieder zurück 18:00 Haus Auensee Elsterglanz: Angriff der Hoch-Druck-Prinzessin 19:00 Theater der jungen Welt My Name is Peggy (ein Blick hinter die Kulissen von Parship und anderem Cyberdating von Marc Becker) im Theaterlokal 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Lothar Bölck und Hans-

Günther Pölitz: Wir bringen uns in Form 17:00

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig

Formen. Details. Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00

Ausstellung

Bühne

Dienstag

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig

Formen. Details. Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße

Zwei Positionen: Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 10:00 bis 18:00 Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße

Konzeptuelle Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7

Claus Georg Stabe. The Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße

under der linden – Painting by Julius Hofmann 13:00 to 18:00

Find us on ...

Februar 2018 FRIZZ




update

7. | 8. | 9. Februar 2018

K Leipzig The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

Bühne Kabarett Academixer Dynnamid im

Bluhd 20:00 Theater der jungen Welt Der

Sturm – Lost in the Game (ein Schauspiel nach William Shakespeare) 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00 Krystallpalast Varieté Aaron:

Schlaf mit mir! Die große Hypnoseshow 20:00 Oper Leipzig Madama Butterfly (japanische Tragödie von Giacomo Puccini) 19:30 Musikalische Komödie Doktor Schiwago (ein Musical von Michael Weller und Lucy Simon) 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Und ewig bockt das Weib (jetzt noch bockiger) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00

Kids Am Wasserschloss in Leutzsch

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Elsapark in Neuschönefeld, Lutherstraße Peter Pan Spielmo-

bil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Free Lunch Society 19:00; Beach Rats 22:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Viacrucis Migrante (Dokumentation) mit Untertiteln und Diskussion 20:00; Deckname Jenny (Politthriller) mit Diskussion 22:00

Musik Felsenkeller Fler x Jalil 20:00 Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

pe: Klinge 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Guitar

Night mit Christian Röver 21:00

Nightlife

Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00

Horns Erben, Arndtstraße 33

Simply Balboa Tuesday 20:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Bach Museum Leipzig Publikumstag mit freiem Eintritt 10:00 bis 18:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Rocklesung zu Nick Cave mit Elia

van Scirouvsky und musikalischer Unterstützung durch Goethes Erben 20:30

Malerei von Johannes Rochhausen 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

Vortrag & Lesung

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Schwarze Kunst und Spider App. 550 Jahre ist Gutenberg nicht tot. Ein Sprichwortprogramm mit Rolf-Bernhard Essig 19:00 Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Straße

Die Zukunft verheizen – Warum der Großteil unserer Abfälle noch immer verbrannt wird (Vortrag von Nicole Wölner und Kathi Happel) 18:00

Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Mittwoch

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

Bühne Kabarett Academixer Zärtlichkei-

ten mit Freunden: Die schönsten Momente 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Karsten Kai: Ne Million ist so

schnell weg 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 Leipziger Central Kabarett

Kabarett mit Anke Geißler: Küchenschluss und zum Nachtisch Migräne 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler Pet-

tersson und Findus (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 09:30 und 16:00 Theater der jungen Welt Hoppes Hoftheater präsentiert: Die KänguruChroniken (ab 14 Jahre) 10:30 und 18:00 Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Oper Leipzig Babykonzert mit dem Gewandhausorchester im Konzertfoyer 10:00

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Beach Rats 20:00; Free Lunch Society 22:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

The Untamed (Fantasy Drama) mit Untertiteln 20:00; Deckname Jenny (Politthriller) mit Diskussion 22:00

Musik Directors 20:30 Conne Island ILLA alias John Derek

Yancey im Café Concert 20:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

16

Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00

nato, Karl-Liebknecht-Straße

Götter und Helden – Schmutzige Wäsche 20:00 Mit Sex and Crime durchs Altersheim ... oder mit den Dritten lacht man besser! Kabarett mit Bernhard Biller und Jürgen Fliegel 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 Musikalische Komödie Doktor Schiwago (ein Musical von Michael Weller und Lucy Simon) 19:30 Leipziger Central Kabarett

Kabarett mit Anke Geißler: Küchenschluss und zum Nachtisch Migräne 20:00

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Kabarett & Theater Sanftwut

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00

Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 10:00 bis 19:00 Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Malerei von Johannes Rochhausen 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße

Neues Haus. Neue Welt. Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Auf nach Finnland. Finnische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Kino Cineding, Karl-Heine-Straße

On the Beach at Night Alone (Drama) mit Untertiteln 20:00; Das Milan Protokoll (Thriller) mit Untertiteln 22:00

Musik Conne Island Despised Icon, Male-

volence, Archspire, Vulvodynia 19:30 Horns Erben, Arndtstraße 33

Jazz Session 20:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2 lilly

among clouds 20:00

Nightlife TV Club, Theresienstraße Die

ultimative TV Party 22:00 Auerbachs Keller Russische Folklo-

re und Schlager in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Moritzbastei

Biofasching 21:00 Spizz SPIZZ Seitenquiz 19:30 Tonellis, Am Neumarkt 9 Open

Mic. Eine Band. Eine Bühne. Dein Gesang 21:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17

Einführung in den Buddhismus mit Meditation 20:00 Mendelssohnhaus

Musik und Kontext: Ich bin ein vielgereister Mann – Mendelssohns Heimkehr aus der Fremde (Gespräche für Liebhaber und Neugierige) im Musiksalon 15:00

Luciano

07 02

Denkmalschmiede Höfgen in Kaditzsch Hochzeitsführung 18:00 Stadthalle Markranstädt Wei-

berfastnacht des MCC: Die Zeitmaschine steht bereit, bringt Lallendorf durch Raum und Zeit 19:11 Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Weiberfast-

nacht mit dem Markkleeberger Carnevals Club 19:30

9. Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Malerei von Johannes Rochhausen 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

Bühne und eingeschifft! 20:00 Puppentheater Sterntaler

Kobalt Figurentheater präsentiert: Loving Paul, John, George and Ringo 20:00 Werk 2, Halle D

Täubchenthal Luciano ist mit seinem Album „Eiskalt“ auf Tour! Mit seinem Mixtape „Banditorinho“, konnte er bereits seinen Status im Genre des robusteren Straßenraps ohne Kompromisse festigen. Luciano wird nun nicht nur gewohnt flexen was das Zeug hält – sondern „Eiskalt“ das Level steigern ohne dabei an Authentizität zu verlieren.

Musikkabarett mit Peter Fischer und Lucie Mackert 20:00 Oper Leipzig Nabucco (Oper von Giu-

seppe Verdi) 19:30 Musikalische Komödie Doktor

Schiwago (ein Musical von Michael Weller und Lucy Simon) 19:30 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Özcan Cosar: Old School –

Die Zukunft kann warten 20:00 Leipziger Central Kabarett Von

der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Quietschvergnügt – Mannis Sternstunden 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm

2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Der Keil präsentiert: Die Bienen (ein Stück von Homer Berndl) 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler Pet-

tersson und Findus (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 16:00 kleine Prinz (Puppentheater ab 5 Jahre) 10:00; Fische und süßer Brei (fließende Bilder ab 2 Jahre) 10:00 Theater der jungen Welt Momo (eine Geschichte von Michael Ende ab 7 Jahre) 10:30 Oper Leipzig Babykonzert mit dem Gewandhausorchester im Konzertfoyer 10:00

Kino Cineding, Karl-Heine-Straße

Freitag

Kabarett Academixer Leinen los

HipHop

Horns Erben, Arndtstraße 33

Theater der jungen Welt Der

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Anne Hirsch im Schwalbennest 20:30

flüster – Eine Dramödie mit Nachklang 19:00

Specials

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Stamm-Hörn-Ses-

Bühne

mit Matthias Ehrig feat. Malte Vief 20:00 Kulturbastion Torgau Cliff Stevens & Band 20:00

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00

Kulturbastion Torgau Ruinenge-

Schloss Goseck Schenkenkonzert

Hoftheater präsentiert: Die KänguruChroniken (ab 14 Jahre) 10:30; Patricks Trick (Kindertheater ab 11 Jahre) 11:00

Augustusplatz Leipziger Eistraum

Umland

Musik

Kids

Specials

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße

schwarz (französisches Drama von Julien Rambaldi) 20:00 Kulturbastion Torgau Star Wars 8 – Die letzten Jedi (kultige Science Fiction von Rian Johnson) 19:00

Theater der jungen Welt Hoppes

musik in der Mephisto Bar ab 21:00

Vortrag & Lesung

Kulturkino Zwenkau Ein Dorf sieht

Lachen bis der Arzt kommt 20:00

Auerbachs Keller Klassische Bar-

sion 21:21

Kino

Kabarett Leipziger Funzel

Nightlife

Moritzbastei Das Kneipenquiz mit

Umland

Revuetheater am Palmengarten

Rock’n’Roll Stammtisch mit Band 21:00

manistik ist heilbar: Slam Poetry mit Philipp Scharrenberg 20:00

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 09:00 bis 15:00

Ausstellung

ten mit Freunden: Die schönsten Momente 20:00 Werk 2, Halle D Willy Nachdenklich: Nachdenkliche Sprüche mit Bildern 20:00

Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Luciano 20:00 Spizz Piano Boogie Night 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9

Kupfersaal, Kupfergasse 2 Ger-

Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

Leipzig

Bühne Kabarett Academixer Zärtlichkei-

Werk 2, Halle D Torpus & The Art

Formen. Details. Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Zwei Positionen: Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Donnerstag

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

Yves Theiler Trio – Dance in a triangle 20:00

7.

8.

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00

Werk 2, Halle D Projekt Wasser-

hahn: Solomon Wija berichtet über Projekte, die durch Spenden unterstützt worden sind 19:00

bershow als gestiefelter Kater 09:30

ASPN Gallery, Spinnereistraße

Auerbachs Keller Lia Roth und

Enrico Wirth interpretieren Jazz, Pop, Soul in der Mephisto Bar ab 21:00

Kids Kulturhaus Weißenfels Zau-

Der talentierte Herr Haupt: Zauberhafte Wunder, erstaunliche Experimente und exzentrische Scherze 20:00 nato, Karl-Liebknecht-Straße

Das Labor: Improvisationsshow mit der Theater Turbine 20:00 Westflügel Lindenfels

Expeditionen in das junge Figurentheater 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00 Krystallpalast Varieté

La Fete! Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00

On the Beach at Night Alone (Drama) mit Untertiteln 20:00; Das Milan Protokoll (Thriller) mit Untertiteln 22:00

Musik UnterRock im GeyserHaus Tino

Standhaft & Norman Daßler 20:00 Werk 2, Halle A Deine Freunde (die coolste Kinderband der Welt) 17:30 Naumanns im Felsenkeller Rummelsnuff 20:00 Haus Auensee Feine Sahne Fischfilet 20:00 Thomaskirche Motette mit dem Thomanerchor 18:00 Conne Island Rogers, Marathonmann 19:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Cover me! RSG Band (die

Veranstaltungsreihe präsentiert die besten Coverbands aus Pop, Rock, Soul und Funk) 20:00 UT Connewitz A Sinister Purpose Festival: Slaegt, Venenum, Purgatory, Orae & Maggot Heart 18:00

Nightlife Auerbachs Keller Erinnerungen an

alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 Conne Island Benefizdisco 23:00 Spizz SPIZZ Disco mit WAM 22:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Augustusplatz Mach mit, mach’s nach, mach’s besser! Olympischer Nachmittag an der Eislaufbahn ab 12:00 Auerbachs Keller Die Luthers privat: Sie reisen mit Matthias Bega als Martin Luther in der Zeit zurück (Theater und Dinner) ab 17:30 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 15:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! Vernissage einer

Group Exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 19:00 Haus Leipzig, Elsterstraße

ABBA Revival Show 20:00 Bach Museum Leipzig Die Musiker-

familie Bach (thematische Führung) 15:00 Oper Leipzig Nachtführung 22:15 Moritzbastei Biofasching 21:00 Treffpunkt am alten Rathaus, Museumsshop

Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00

Umland

Ausstellung Rathaus Markkleeberg Das Mark-

kleeberger Puppentheaterfest präsentiert: Plakate von Figurentheatern, die Mitglieder im Verband deutscher Puppentheater sind 08:00 bis 12:00

Kids Kulturhaus Böhlen

Kulturhaus Kinotag: Der wunderbare Wiplala (ein Kinospaß für die Grundschule Böhlen und alle anderen Interessierten) 09:45 Mehrgenerationenhaus in Markranstädt, Weißbachweg 1

Schnatterinchen Treffen für Familien und Alleinerziehende zwecks Erfahrungsaustausch 09:30 bis 12:00 Find us on ...

FRIZZ Februar 2018




10. | 11. Februar 2018

Kino

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Theatergruppe

Tonellis, Am Neumarkt 9 Frankie

Kulturbastion Torgau Star Wars 8

HEU präsentiert: Wuttke war wunderlich (eine Kriminalkomödie von Luise Wilsdorf) 20:00

Flowerpower, Riemannstraße 42 Rückschlag & Existent 22:00

– Die letzten Jedi (kultige Science Fiction von Rian Johnson) 20:00

Specials Stadthalle Markranstädt Gaf-

feeglatsch zum Garneval 15:00 bis 19:00

Revuetheater am Palmengarten

Willi Schwabe legt nach! Neues aus der Rumpelkammer mit Bernhard Biller als Willy Schwabe, Simone Danaylowa, Uwe Kraus und Jörg Metzner 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Schröpfungsgeschichte 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

10. Samstag

Leipzig

Ausstellung Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 14:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße Malerei von Johannes Roch-

hausen 11:00 bis 16:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 11:00 to 16:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 16:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven

Kroner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Pain-

ting by Julius Hofmann 11:00 to 15:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 11:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 11:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 17:00 und 20:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Herrengedeck – Die Show 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Narren & Halunken – Die

Comedy Mixed Show 20:00 Oper Leipzig Boléro (Ballett von Johan Inger) 19:00 Musikalische Komödie Die große Sünderin (Operette von Eduard Künneke) 19:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Brides of Burlesque

by Lipsi Lillies and Bert Callenbach 19:30 Leipziger Central Kabarett Von der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 16:00 und 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 16:30 und 20:30 Kabarett Leipziger Funzel Nimm 2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Lachen bis der Arzt kommt 15:00 und 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132 Der Keil präsentiert: Die Bienen

(ein Stück von Homer Berndl) 20:00 Moritzbastei Gurke oder Banane?

Der Improvisationswettstreit mit der Theater Turbine 20:00

Kids agra Messepark Kinderarena mit

Hüpfburgen, Riesenrutsche, Trampolin, Winterbahn, XXL Lego und anderem 14:00 bis 19:00 Puppentheater Sterntaler Pettersson und Findus (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 15:00 und 17:00 Theater der jungen Welt Fische und süßer Brei (fließende Bilder ab 2 Jahre) 15:30; Momo (eine Geschichte von Michael Ende ab 7 Jahre) 16:00

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Academixer Leinen los

und eingeschifft! 16:00 und 20:00 nato, Karl-Liebknecht-Straße

Götter und Helden – Schmutzige Wäsche 20:00 Westflügel Lindenfels Expeditionen in das junge Figurentheater 20:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Guchn tidschn:

Kabarett über die sächsische Lebensart und Komik mit Steffen Lutz Matkowitz 20:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

Party! XXL Hüttengaudi 22:00 Naumanns im Felsenkeller Deut-

schrap Party 23:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Leipzigs verrückte

Fasching-Abschluss-Party 23:00 Moritzbastei All you can dance 22:00 Spizz SPIZZ Disco mit Andy 22:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Augustusplatz Mach mit, mach’s nach, mach’s besser! Olympischer Nachmittag an der Eislaufbahn ab 12:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 11:00 Neue Messe Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00 Neue Messe Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

Bei Hempels auf’m Sofa: Franziska Günther, Pit Strehl, Crizz 20:00 Oper Leipzig Öffentliche Hausführung 14:00 Mendelssohnhaus Auf Mendelssohns Spuren durch die Musikstadt Leipzig (eine Führung durch das Museum mit thematischem Rundgang durch die Innenstadt) 10:00 bis 12:00 Moritzbastei Historische Führungen durch die Moritzbastei 11:00 und 14:00 Treffpunkt am alten Rathaus, Museumsshop Stadterkundung per

pedes und Straßenbahn 10:30; Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00 Augusteum, Augustusplatz 10

Campusführung durch die Universität Leipzig 11:00; Die Wandlung von der Universitätskirche zum Paulinum (thematische Führung) 13:00 Treffpunkt am Bundesverwaltungsgericht Führung durch das

frühere Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 14:00

pelstilzi (Clown Gerno Knall interpretiert das grimmsche Märchen für Kinder ab 3 Jahre) 16:30

Kleine Arena am Sportforum

Kino Cineding, Karl-Heine-Straße

On the Beach at Night Alone (Drama) mit Untertiteln 20:00; Das Milan Protokoll (Thriller) mit Untertiteln 22:00

Musik Werk 2, Halle A Deine Freunde (die

coolste Kinderband der Welt) 17:30 Haus Auensee Kakkmaddafakka



musik in der Mephisto Bar 21:00 Felsenkeller Paloma! Aprés Ski

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Knalltheater: Rum-

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Dickens 21:00

     

    

                            

     

                  

    

         

            

Sport Floorball 2. Bundesliga Männer: SC DHfK Leipzig gegen Unihockey Igels Dresden 19:00 Sporthalle Rabet, Konradstraße Handball A-Junioren-Bun-

desliga: SC DHfK Leipzig gegen TVG Junioren Akademie 16:00 Sporthalle Brüderstraße

Volleyball 2. Bundesliga Männer: L.E. Volleys gegen TG Mainz-Gonsenheim 19:00

20:00 Thomaskirche Motette mit dem Lei-

pziger Vocalensemble 15:00 Conne Island Unter Wölfen Release Show by LIRR, Watching Tides, Stay 20:00 UT Connewitz

A Sinister Purpose Festival: Malokarpatan, Degial, Abyssous, Goath, Werian 11, Evil Warriors 18:00

Feine Sahne Fischfilet

09 02

Umland

Musik Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Beatclub 20:00 Kulturbastion Torgau

Kai Strauss & The Electric Blues Allstars 21:00

Radio Kulturhaus Weißenfels

Karneval des ersten WKC 20:11

Specials Markranstädt, Gasthof Grüne Eiche Karneval mit dem Kultur- und

Faschingsverein Seebenisch 19:30 Stadthalle Markranstädt

Karneval des MCC: Die Zeitmaschine steht bereit, bringt Lallendorf durch Raum und Zeit 19:11 Heimatmuseum Markranstädt, Markt 1

Das Heimatmuseum hat seine Türen offen 09:30 bis 11:30 Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal

Fasching mit dem Markkleeberger Carnevals Club 19:30

Punk Haus Auensee Feine Sahne Fischfilet sind nicht nur eine der besten jungen Bands des Landes, sondern vielleicht auch eine der spannendsten Phänomene im deutschsprachigen Musikzirkus. Ihre Auftritte sind wie ein Ritt auf der Rasierklinge der Realität. Alles ist dabei: Ernüchterung, Suff, Spaß, Agitation, Vernunft und Exzess – „Alles auf Rausch“!

11. Sonntag

Leipzig

Ausstellung Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Find us on ...

Februar 2018 FRIZZ

17




update

12. | 13. | 14. Februar 2018

K Leipzig Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Specials

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Winterferienpass Ange-

Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

nato, Karl-Liebknecht-Straße

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Markranstädt, Gasthof Grüne Eiche Kaffeefasching mit dem Kultur-

bot: Zeichnen mit der Nadel. Es entstehen einzigartige Kunstwerke, die einen Bilderrahmen verdienen 10:00 bis 12:00

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00

Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

Bühne Kabarett Academixer Leinen los

und eingeschifft! 18:00 nato, Karl-Liebknecht-Straße

Götter und Helden – Schmutzige Wäsche 16:00 Westflügel Lindenfels Expeditionen in das junge Figurentheater 18:00

und Faschingsverein Seebenisch 15:00

Vortrag & Lesung Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Durch das Baltikum ins Eismeer: Multivisionsshow von Heike Setzermann und Dirk Vorwerk 16:00

12.

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 19:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Theatergruppe

HEU präsentiert: Wuttke war wunderlich (eine Kriminalkomödie von Luise Wilsdorf) 16:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Erik Lehmann und Mandy Partzsch:

Paarshit! Jeder kriegt, wen er verdient 17:00 Krystallpalast Varieté La Fete! Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 15:00 und 18:00 Oper Leipzig Der Rebell des Königs (eine Oper von Charles Gounod) 18:00 Musikalische Komödie Die große Sünderin (Operette von Eduard Künneke) 15:00 Leipziger Central Kabarett Von der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 18:00 Kabarett Leipziger Funzel Ladylike: Travestie mit den Costa Divas 19:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Der Keil präsentiert: Die Bienen (ein Stück von Homer Berndl) 20:00

Kids agra Messepark Kinderarena mit

Hüpfburgen, Riesenrutsche, Trampolin, Winterbahn, XXL Lego und anderem 10:00 bis 18:00 Puppentheater Sterntaler Pettersson und Findus (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00 nato, Karl-Liebknecht-Straße

Knalltheater: Rumpelstilzi (Clown Gerno Knall interpretiert das grimmsche Märchen für Kinder ab 3 Jahre) 11:00 Theater der jungen Welt Fische und süßer Brei (fließende Bilder ab 2 Jahre) 11:00; Der kleine Prinz (Puppentheater ab 5 Jahre) 16:00 UT Connewitz Kinderkinoklub Flimmerstunde zeigt: Rübezahl und die Skiläufer 14:00

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Licht 19:00; Free Lunch Society 21:00

Musik Werk 2, Halle D Jon Gomm 20:00 Gohliser Schlösschen Die Flöten

des Pan: Konzert mit Ernesto Villalobos (Flöten) und Jessyca Flemming (Harfe) 15:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2

Faschingskonzert 15:00 Mendelssohnhaus Sonntagsma-

tinée: Das Leander Trio intoniert Werke von Johann Sebastian Bach, Ernst Naumann und Wilhelm Berger im Musiksalon 11:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials

Kino

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00

nato, Karl-Liebknecht-Straße

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

Licht 20:00; Free Lunch Society 22:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Das Milan Protokoll (Thriller) mit Untertiteln 20:00

Musik

Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

Montag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig

Formen. Details. Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 09:00 bis 15:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

UT Connewitz Giant Rooks, Cassia

20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Jazz

Session mit Opener Band 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Play it again

Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Musikalische Komödie Carneval Bohémien (eine mondäne Rosenmontagsparty) im Venussaal 19:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Karaoke mit zahllosen Songs zur

No Future! International group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne Kabarett Academixer

Mutti vor der Tür! 20:00 Krystallpalast Varieté

Rosenmontag mit Lilli: Ein Witz kommt selten allein! Lach- und Krachgeschichten aus Lillis Welt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Ladylike: Travestie mit den Costa Divas 20:00

Kids Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Winterferienpass Angebot: Brot

gegen Zucker. Zucker gegen Eis ... Können wir uns ein Leben ohne Geld noch vorstellen? Ein Spiel 10:00 bis 11:30 Puppentheater Sterntaler Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 10:00 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Bowling Cup der Möbelhäuser 20:30 Neue Messe Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00 Neue Messe Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00 Moritzbastei Der durstige Pegasus:

Moderator Elia van Scirouvsky stellt Grit Kurth, Johannes Geiger und Mirko Wenig vor 20:00

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 10:00 bis 18:00 Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00

Nightlife Auerbachs Keller Lia Roth und

Enrico Wirth interpretieren Jazz, Pop, Soul in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Rockinvasion – Alles was rockt

22:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Neue Messe Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00 Neue Messe Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00 Conne Island Filmriss Filmquiz 20:30

Tür! 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Sie lassen sofort meine Frau ins

Bett! 20:00 Oper Leipzig Ballet Revolutión – Die

Tanzsensation tourt durch Europa 20:00 Musikalische Komödie Die Fledermaus (Operette von Johann Strauss) 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Bei euch kneippt’s wohl? Von Kur keine Spur! Musikkabarett mit Annemarie Schmidt und Roman Raschke 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Männer, Mädels und Moneten – Ein Liebesaben(d)teuer 20:00 Moritzbastei Rollator & Julia (ein später Shakespeare mit einer Old-StarCrew der hiesigen Theaterszene) 20:00

Linie. Zeichnen als Experiment ... Wir sammeln Erfahrungen und Spuren in der Ausstellung 10:00 Puppentheater Sterntaler Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 10:00 Theater der jungen Welt Pinocchio (Puppentheater von Tatjana Rese ab 5 Jahre) 10:00 Am Wasserschloss in Leutzsch

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Umland

Kids Ferienkino: The Boss – Baby (Dream Works Animation) 10:00

14. Mittwoch

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00

Elsapark in Neuschönefeld, Lutherstraße Peter Pan Spielmo-

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

bil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Winterferienpass Ange-

bot: Kreative Papierwerkstatt. Es werden Hefte und Mappen zum Verschenken oder für eigene Zwecke hergestellt 10:00 bis 12:00 Oper Leipzig Nussknacker und Mäusekönig: Oper zum Mitmachen ab 6 Jahre 14:00

Kino Cineding, Karl-Heine-Straße

Das Milan Protokoll (Thriller) mit Untertiteln 20:00; On the Beach at Night Alone (Drama) mit Untertiteln 22:00

Musik Werk 2, Halle D

The High Kings 20:00

The High Kings

DCVDNS

13 02

14 02

Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 09:00 bis 15:00 Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Malerei von Johannes Rochhausen 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00

Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne Kabarett Academixer Mutti vor der

Tür! 20:00

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 Oper Leipzig Ballet Revolutión – Die Tanzsensation tourt durch Europa 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Lipsi Lillies und Bert Cal-

lenbach präsentieren: Hochzeit im Paradies 19:00 Leipziger Central Kabarett Von

der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Bei euch kneippt’s wohl? Von Kur keine Spur! Musikkabarett mit Annemarie Schmidt und Roman Raschke 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Männer, Mädels und Moneten – Ein Liebesaben(d)teuer 20:00 Moritzbastei Rollator & Julia (ein später Shakespeare mit einer Old-StarCrew der hiesigen Theaterszene) 20:00

Kids Sporthalle 91. Schule, Uranusstraße Winterferienpass Ange-

bot: Flag Football – Rasenschach für Jungen und Mädchen 16:30 bis 18:45 Puppentheater Sterntaler Wie

der Elefant zu seinem Rüssel kam (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 10:00 und 16:00 Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Winterferienpass Ange-

bot: Linolschnitte. Wir schneiden Bildmotive und drucken sie schließlich auf Papier 10:00 bis 12:00 Oper Leipzig Nussknacker und Mäusekönig: Oper zum Mitmachen ab 6 Jahre 14:00

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Chai China Filmfestival: Plastic China 19:00 Das Milan Protokoll (Thriller) mit Untertiteln 20:00; On the Beach at Night Alone (Drama) mit Untertiteln 22:00

Musik Werk 2, Halle D View 20:30 Conne Island The Menzingers 19:30 Horns Erben, Arndtstraße 33

Bach Museum Leipzig

Überblicksführung mit Besichtigung des Sommersaals 11:00

Èté Large 20:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Dcvdns 20:00 Spizz Piano Boogie Night 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9

Oper Leipzig

Familienführung 11:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Comedy & Brunch mit Bert

Rock’n’Roll Stammtisch mit Band 21:00

Callenbach, Simone de Boudoir und Mitzi von Sacher 10:30

Folk

HipHop

Nightlife Auerbachs Keller

Klassische Barmusik in der Mephisto Bar ab 21:00

Sporthalle Rabet, Konradstraße

18

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 12:00 bis 20:00

Cineding, Karl-Heine-Straße

Führung durch das Schlösschen 11:00

Herfurthsche Hausmusik: Es erklingen temperamentvolle Tänze von tschechischen Komponisten 17:00

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Die Suche nach dem vollkommenen Klang (thematische Führung) 14:30

Musik

Galerie im Hotel Leipziger Hof

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Gohliser Schlösschen

Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

GRASSI Museum für Musikinstrumente

Umland

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

cherheit – geht das überhaupt? Wir geben Tipps zum Surfen und klären über Fallen und Risiken auf (Referat von Janine Hartmann) 17:00

Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00

Floorball Bundesliga Männer: MFBC Leipzig gegen BAT Berlin 16:00

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00

Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Straße Netzsi-

Neue Messe

Sport

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

Bühne

Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Neue Messe Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

Kabarett Academixer Mutti vor der

Kids

Dienstag

Night mit Christian Röver 21:00

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Winterferienpass Angebot: Die

13.

pe: Feeling Blue 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Guitar

Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Vortrag & Lesung

freien Auswahl 22:00

Auf nach Finnland. Finnische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Che Sudaka 20:30

Werk 2

Täubchenthal

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

Ein Jahrzehnt nun spielen The High Kings zusammen und touren rund um den Globus mit Erfolg, denn die vier Musiker verwandeln mit ihren Instrumenten, ihren Stimmen und irischem Charme jedes Konzert in einen wogenden, tobenden Irish Pub. Nun mit auf Tour: ihr Jubiläums-Album „Decade“ - als Best of der ersten zehn Jahre.

Mit rotem Pullunder und schwarzem Kassengestell schlich sich DCVDNS mit seinem humoristischen HipHop-Ansatz in die deutsche Rapszene und ließ die HipHop-Polizei allerorts die Wände hochgehen. Doch DCVDNS ließ sich von dieser Echthalter-Entrüstung nicht beeindrucken und kommt mit erstem richtigen Album.

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Neue Messe

Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00 Neue Messe

Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00 Find us on ...

FRIZZ Februar 2018




15. | 16. Februar 2018

Mückenschlösschen Alles nur aus

Liebe! Duo „Con Amore“ und Improvisationstheater 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Stamm-Hörn-Ses-

sion 21:21 Musikalische Komödie Nachhall:

In dem neuen Format treffen Kunst und Musik in einem besonderen Rahmen aufeinander 20:00 Treffpunkt am Bundesverwaltungsgericht Führung durch das

frühere Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 16:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Die vier Grundübun-

gen (Ngöndro) mit Klaus Kaltenbrunner 19:00 Naumanns im Felsenkeller Sick

– Alles andere als eine Lesung 19:00

Umland

Specials Stadtkulturhaus Borna Tanztee

für Senioren und Senoritas 15:00 Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Seniorentanz

mit Rainer Ziggert und Musik, Unterhaltung, Spaß, Stimmung 15:00 bis 18:00

15. Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 10:00 bis 19:00 Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße Malerei von Johannes Roch-

hausen 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven

Kroner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Pain-

ting by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 Oper Leipzig Ballet Revolutión – Die Tanzsensation tourt durch Europa 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Nicole Jäger – Nicht

direkt perfekt 20:00 Leipziger Central Kabarett Von

der Windel verweht – Kuck mal wer da bricht! Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Reiß di zsamm! Kabarett zum Überleben mit Heike Kretschmer 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Männer, Mädels und Moneten – Ein Liebesaben(d)teuer 20:00 Moritzbastei Rollator & Julia (ein später Shakespeare mit einer OldStar-Crew der hiesigen Theaterszene) 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler Wie

der Elefant zu seinem Rüssel kam (Theater Fingerhut ab 4 Jahre) 10:00 Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Winterferienpass Ange-

bot: Mein eigener Stempel. Es entstehen Stempel für eigene Botschaften oder Bilder, die auch ausprobiert werden 10:00 bis 12:00 Oper Leipzig Nussknacker und Mäusekönig: Oper zum Mitmachen ab 6 Jahre 14:00

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Chai China Filmfestival: Please remember me 18:00, Guangzhou Dream Factory 20:00 Moritzbastei Moritzkino: Guardians of the Galaxy (amerikanische Science Fiction) in der Ratstonne 20:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Slemani – Inside Iraqi Kurdistan (Dokumentation) mit Diskussion 20:00; Die Spur (Drama) mit Untertiteln 22:00

Musik Werk 2, Halle D ONAIR verbiunden

in „Illuminate“ musikalische Eigenkompositionen mit Songs von Led Zeppelin, Queen, Rammstein oder Hurts 20:00 Naumanns im Felsenkeller Welicoruss & Darkestrah present Symphonic Metal Winter 20:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

Jazz Session 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues

Lounge mit Turning Wheelz 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Russische Fol-

klore und Schlager in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Bilder & Lunch: Der Genuss für

alle Sinne 12:00 Neue Messe Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00 Neue Messe Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00 Neue Messe Beach & Boat Wassersportmesse 09:30 bis 18:00

Vortrag & Lesung Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Westslam: Der

Poetry Slam der lokalen Slamszene 20:00

Umland

Musik Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Musikalische

Soiree der Hochschule für Musik und Theater 17:00

Specials Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Seniorentanz mit Reiners Musike 14:00

Auf nach Finnland. Finnische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne Kabarett Academixer

Uwe Steimle: Fein(k)ost – Dresdner Einerlei 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle

Agenda 007 (der spezielle Thriller mit Matthias Avemarg, Michael Rousavy und Franziska Schneider) 20:00

16. Freitag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig

Formen. Details. Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße Malerei von Johannes Roch-

hausen 11:00 bis 18:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven

Kroner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Pain-

ting by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Academixer Ein irrer

Duft von Geld wie Heu 20:00 Haus Auensee Elsterglanz: Angriff der Hoch-Druck-Prinzessin 20:00 Theater der jungen Welt

Juller (ein Schauspiel nach der Biografie des jüdischen Fußballers Julius Hirsch) 19:30 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 The Art of Pole: Die Kunst

der Pole Akrobatik in allen Facetten 19:30 Oper Leipzig Ballet Revolutión – Die

Tanzsensation tourt durch Europa 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Sebastian Krämer: Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien 20:00 Leipziger Central Kabarett

Oohrschwärbleede! Saxen macht Spass: Kabarett mit Meigl Hoffmann, André Bautzmann, Karsten Wolf 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Der Witz heiligt die Mittel: Deutschland erlache! 20:00 Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59 Anna oder der freie

Wille (ein Schauspiel um Dystopien und der Freiheit des Individuums) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Nimm 2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30 Kabarett Leipziger Funzel

Männer, Mädels und Moneten – Ein Liebesaben(d)teuer 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132 Mörder Halali – Eine Gemein-

schaftsproduktion von kleine.welt.bühne und dem Unternehmen Bühne Leipzig 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler

Schneewittchen (Theater WiWo ab 4 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt

Pinocchio (Puppentheater von Tatjana Rese ab 5 Jahre) 10:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Winterferienpass Angebot: Windlichter mit Botschaft. Wir gestalten farbenfrohe Windlichter und bauen sie selbst zusammen 10:00 bis 12:00

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Chai China Filmfestival: Knife in the Clear Water 18:00, Coming and going 20:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Leaning into the Wind – Andy Goldsworthy (Dokumentation) mit Untertiteln 20:00; Die Spur (Drama) mit Untertiteln 22:00

Musik Werk 2, Halle D

We Invented Paris 20:30 Haus Leipzig, Elsterstraße

Lacrimosa 20:00 Hellraiser

Still Counting – A Tribute to Volbeat 20:00

Find us on ...

Februar 2018 FRIZZ

19




update

17. | 18. | 19. Februar 2018

K Leipzig Bandhaus, Saarländer Straße 17 Rock im Shop goes Bandhaus: Shot

in Continental, Kavrila, Straße 8, My Turn 20:30 Thomaskirche Motette mit Christopher Holman (Orgel) 18:00

Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 11:00 to 16:00

Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Mühlkellerkonzert mit Age of Unrest, Take All to Heaven, Worthless Order 20:00 Conne Island We are stronger than before: Miss May I, Void of Vision, Currents 20:30

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Horns Erben, Arndtstraße 33

WELS intoniert modernen Jazz voller Energie und Spielfreude 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 The Dark Night: Vadot,

Unplaces 20:00 Moritzbastei Machine de Beauvoir,

Herbst in Peking 20:00 UT Connewitz Sol Heilo 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Lord Bishop Rocks 21:00

Nightlife TV Club, Theresienstraße Die

ultimative TV Party 22:00 Auerbachs Keller Erinnerungen an alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 Moritzbastei Campus United Party 22:00 Spizz SPIZZ Disco mit Mathew 22:00

Specials Werk 2, Halle A Großer Ba-Hu

Fasching 21:11 Neue Messe Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00 Neue Messe Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00 Neue Messe Beach & Boat Wassersportmesse 09:30 bis 18:00 Mückenschlösschen Krimi & Dinner: Die Olsenbande (sie können Benny, Egon, Kjield und Yvonne in einer echten Planwirtschaft erleben) 19:00 Bach Museum Leipzig Bach in Leipzig (thematische Führung) 15:00

Umland

Bühne Kulturbastion Torgau Politisches

Kabarett mit Sebastian Schnoy: Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen 20:00

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 16:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 11:00 to 15:00 demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 11:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 11:00 bis 18:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Academixer Ein irrer Duft

von Geld wie Heu 17:00 und 20:00 Haus Leipzig, Elsterstraße

Caveman – Du sammeln, ich jagen! 20:00 Haus Auensee Elsterglanz: Angriff der Hoch-Druck-Prinzessin 20:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 18:15 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Wie de Gusche

ölig wird un dor Nischel qualmt: Steffen Lutz Matkowitz interpretiert eigene und andere sächsischen Texte 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Schröpfungsgeschichte 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 17:00 und 20:00 Oper Leipzig

Musikalische Komödie

Samstag

Zar und Zimmermann (komische Oper von Albert Lortzing) 19:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett

Die Feuerzangenbowle: Eine Dinnershow mit Jost Naumann & The Hornets 19:00 Leipziger Central Kabarett

Oohrschwärbleede! Saxen macht Spass: Kabarett mit Meigl Hoffmann, André Bautzmann, Karsten Wolf 16:00 und 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Leipzig

Ausstellung Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 14:00 ASPN Gallery, Spinnereistraße

Malerei von Johannes Rochhausen 11:00 bis 16:00

Scherzschrittmacher 16:30 und 20:30 Theatrium Grünau, Alte Salzstraße 59

Sporthalle 100. Schule, Mitlitzer Allee Winterferienpass

Angebot: Cheerelading – Anspruchsvoller Wettkampfsport aus Tanz, Stunts und Bodenturnen für Jungen und Mädchen 10:00 und 12:00 Schneewittchen (Theater WiWo ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Puppentheater

Eckstein: Lucie und Karl-Heinz (nach dem Kinderbuch von Franz Zauleck) ab 3 Jahre 16:30

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Chai China Filmfestival: Kaili Blues 16:30, A Straight Journey 19:00, Have a Nice Day 20:45 Cineding, Karl-Heine-Straße

Leaning into the Wind – Andy Goldsworthy (Dokumentation) mit Untertiteln 20:00; Die Spur (Drama) mit Untertiteln 22:00

Musik Hellraiser Heldmaschine auf „Live

und laut“ Tour 21:00 Thomaskirche Motette mit dem Collegium Canticum Novum 15:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Musikalische Komödie Zar und

sohns Spuren durch die Musikstadt Leipzig (eine Führung durch das Museum mit thematischem Rundgang durch die Innenstadt) 10:00 bis 12:00 Moritzbastei Historische Führungen durch die Moritzbastei 11:00 und 14:00

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Die Feuerzangenbowle:

Augusteum, Augustusplatz 10

Leipziger Central Kabarett

Campusführung durch die Universität Leipzig 11:00; Die Wandlung von der Universitätskirche zum Paulinum (thematische Führung) 13:00

Sport Sporthalle Brüderstraße Bas-

ketball 2. Regionalliga Männer: USC Leipzig gegen Regnitztal Baskets 14:00 Jahnsporthalle Liebertwolkwitz Floorball Bundesliga Männer:

MFBC Leipzig gegen Blau-Weiß Schenefeld 16:00 Sportplatz an der Thaerstraße 5 Fußball Sachsenliga Männer: SV Lip-

sia Eutritzsch gegen FV Eintracht Niesky 14:00 Arena Handball Bundesliga Männer: SC DHfK Leipzig gegen SC Magdeburg 20:30 Sporthalle Leplaystraße Tischtennis 2. Bundesliga Frauen: LTTV Leutzscher Füchse 1990 gegen MTV Tostedt 18:30

Vortrag & Lesung Kupfersaal, Kupfergasse 2 Eine

Leseshow mit Linus Volkmann: Die Beatles sind Idioten – Radiohead auch 20:00

Rüdiger Bartsch und die alte Combo 20:00 Conne Island Backtrack, Risk it, Stone 20:30

18.

Horns Erben, Arndtstraße 33

Cobario 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 The Magnettes 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Cammer Concert by Jules Ahoi, John van Deusen & Del Suelo 21:00 Moritzbastei Falk 20:00 Moritzbastei Driftwood Holly 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Blues &

Sonntag

The Gang 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Heliod 22:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00 Felsenkeller Leipzig feiert! Mega

Party auf drei Floors 22:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Die Disco 21:00 Moritzbastei All you can dance

22:00 Spizz Old School Party mit Comander

22:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Tripple XXX Bowling Turnier 10:00 Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Neue Messe

Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00 Neue Messe

Kabarett Leipziger Funzel

Neue Messe

Männer, Mädels und Moneten – Ein Liebesaben(d)teuer 15:00 und 20:00

Mendelssohnhaus Auf Mendels-

Puppentheater Sterntaler

Anna oder der freie Wille (ein Schauspiel um Dystopien und der Freiheit des Individuums) 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm 2 Nachtbonbon: Mitternachtssp(r)itzen 22:30

Cobario

20

Hüpfburgen, Riesenrutsche, Trampolin, Winterbahn, XXL Lego und anderem 14:00 bis 19:00

The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

Ballet Revolutión – Die Tanzsensation tourt durch Europa 15:00 und 20:00

17.

Kids agra Messepark Kinderarena mit

Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00 Beach & Boat Wassersportmesse 09:30 bis 18:00

Leipzig

Ausstellung Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 11:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Academixer Anke

Geißler: Vorsicht, freilaufender Nachbar! 18:00 Haus Leipzig, Elsterstraße

Michael Hatzius: Echstasy (Comedy und Puppenspiel) 19:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Frank Lüdecke: Über die Verhältnis-

se 17:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 15:00 und 18:00 Oper Leipzig Ballet Revolutión – Die Tanzsensation tourt durch Europa 14:00 und 19:00

Zimmermann (komische Oper von Albert Lortzing) 15:00

Oohrschwärbleede! Saxen macht Spass: Kabarett mit Meigl Hoffmann, André Bautzmann, Karsten Wolf 18:00

Kids agra Messepark Kinderarena mit

Hüpfburgen, Riesenrutsche, Trampolin, Winterbahn, XXL Lego und anderem 10:00 bis 18:00 Puppentheater Sterntaler

Schneewittchen (Theater WiWo ab 4 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Der fliegende Koffer (Puppentheater ab 3 Jahre) 11:00 und 16:00; Der Vogel anderswo (Puppentheater ab 4 Jahre) 16:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Puppentheater

Eckstein: Der Froschkönig (ab 3 Jahre) 16:30

Musik nato, Karl-Liebknecht-Straße

Emily Barker 20:30 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 KFK Konzert: Yeah

but no (elektronische Musik mit klassischen Songstrukturen) 20:00 Gohliser Schlösschen Im Volks-

ton: Konzert mit Fermin Villanueva (Violoncello) und Stephan König (Klavier) 15:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Unter meinem Bett: Die höchste Eisenbahn, Cäthe, Bernd Begemann und andere ab 16:00 Mendelssohnhaus Matinée mit Andrea Keller (Sopran) und Nao Aiba (Klavier) sowie Liedern von Felix Mendelssohn Bartholdy, Fanny Hensel und Freunden im Musiksalon 11:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Kabarett Academixer Mann und Frau im Team! Brunch mit Jens Eulenberger, Caroline Fischer und Enrico Wirth in der Gaststätte 11:00 Neue Messe Haus. Garten. Freizeit. Die große Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie 09:30 bis 18:00 Neue Messe

Mitteldeutsche Handwerksmesse 09:30 bis 18:00 Neue Messe

Beach & Boat Wassersportmesse 09:30 bis 18:00 GRASSI Museum für Musikinstrumente Die Suche nach dem voll-

kommenen Klang (thematische Führung) 14:30 Gohliser Schlösschen Führung

durch das Schlösschen 11:00 Bach Museum Leipzig Die Musiker-

familie Bach (thematische Führung) 11:00 Mendelssohnhaus

Oper mal anders: Richard Wagners Ring für Einsteiger und Eingeweihte mit Richard Vardigans (Klavier) 15:00 Treffpunkt am Südfriedhof, Eingang Prager Straße

Führung über den Südfriedhof 14:00

Prime Circle

19 02

17

17 02

Instrumental

Folk

Handball 3. Liga Frauen: HC Leipzig gegen TSV Birkenau 15:00

Eine Dinnershow mit Jost Naumann & The Hornets 19:00

Versengold

02

Sport Kleine Arena am Sportforum

19. Montag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 09:00 bis 15:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne Kabarett Academixer Anke

Geißler: Vorsicht, freilaufender Nachbar! 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler Win-

terferienpass Angebot: Schneewittchen (Theater WiWo ab 4 Jahre) 10:00 und 16:00 Theater der jungen Welt Der Vogel anderswo (Puppentheater ab 4 Jahre) 10:00 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Winterferienpass Angebot: Zeichnen mit der Nadel. Es entstehen einzigartige Kunstwerke, die einen Bilderrahmen verdienen 10:00 bis 12:00

Kino UT Connewitz

Deckname Jenny (ein radikales Abenteuer von Samira von Zeer) in Anwesenheit der Regisseurin 20:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Leaning into the Wind – Andy Goldsworthy (Dokumentation) mit Untertiteln 20:00

Rock

Horns Erben

Peterskirche

Täubchenthal

Seit zehn Jahren begeistern die weitgereisten und spielfreudigen Vagabunden Herwigos, El Coba und Giorgio Rovere mit verträumten Weisen, energetisch treibenden Klanginstallationen und virtuosen Soli. Zeit für ihr fünftes Album „Zehn Welten“. Jede Komposition eröffnet eine Welt für sich, die Cobario erforscht und erkundet haben.

Wer Versengold live erlebt hat, weiß um das virtuose Spiel und die Spielfreude der Bremer. Bei ihrer Konzertreihe „Nacht der Balladen“ zeigen sie, dass sie auch auf anderem Wege für einen unvergesslichen Abend sorgen können: hier stehen nun die ruhigen Töne der Band im Vordergrund, die noch tiefer unter die Haut gehen.

Mit ihrem aktuellen Album „If You Don’t You Never Will“ haben Prime Circle den Durchbruch in Deutschland endgültig geschafft! Dieser Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit und kontinuierlicher Konzerte hierzulande. Nun zahlte sich die Hartnäckigkeit des südafrikanischen Quintetts aus! Als Support dabei: Scherf & Band. Find us on ...

FRIZZ Februar 2018




update

20. | 21. | 22. | 23. Februar 2018

Leipzig M

Musik nato, Karl-Liebknecht-Straße

Holler my dear 20:30 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 KFK Konzert:

Folkshilfe (colles Quetschen aus den fernen Bergen) 20:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Prime Circle 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Jazz

Session mit Opener Band 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Play it again

Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Karaoke mit zahllosen Songs zur

freien Auswahl 22:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Bowl + Play im Sachsenpark

Taxi Bowling Cup 20:30 Oper Leipzig Familienführung 14:00 Spizz SPIZZ Muggertreffen 19:00

Am Wasserschloss in Leutzsch

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Elsapark in Neuschönefeld, Lutherstraße Peter Pan Spielmo-

bil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Winterferienpass Ange-

bot: Kreative Papierwerkstatt. Es werden Hefte und Mappen zum Verschenken oder für eigene Zwecke hergestellt 10:00 bis 12:00 Oper Leipzig Knusper, knusper, knäuschen – Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ in einer Fassung für junge Zuschauer im Konzertfoyer 11:00

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Anne Clark 20:00; Licht 22:00 UT Connewitz Deckname Jenny (ein radikales Abenteuer von Samira von Zeer) in Anwesenheit der Regisseurin 20:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Die Spur (Drama) mit Untertiteln 20:00; Leaning into the Wind – Andy Goldsworthy (Dokumentation) mit Untertiteln 22:00

Vortrag & Lesung

Musik

Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00

Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

pe: Helmet Duty 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Guitar

Umland

Ausstellung Rathaus Markkleeberg Das Mark-

kleeberger Puppentheaterfest präsentiert: Plakate von Figurentheatern, die Mitglieder im Verband deutscher Puppentheater sind 08:00 bis 16:00

Night mit Christian Röver 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Lia Roth und

Enrico Wirth interpretieren Jazz, Pop, Soul in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Rockinvasion – Alles was rockt

22:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

20. Dienstag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 10:00 bis 18:00

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Conne Island Offenes Antifa Treffen ab 19:00 Oper Leipzig Familienführung 14:00

Vortrag & Lesung Kabarett Academixer Kabarettisti-

sche Lesung mit Katrin Weber: Sie werden lachen 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Sieben 77 Open

Stage (sieben Minuten und siebenundsiebzig Sekunden auf der Bühne, um das Publikum zu überzeugen) 20:00 Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Straße Mieter-

höhung im Rahmen der ortsüblichen Vergleichsmiete (Vortrag von Anke Matejka) 18:00

Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Annekatrin Michler – Zündeln oder löschen 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Das Beste kommt zum Schuss 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132

Das Knalltheater präsentiert: Geschichten aus Absurdistan (die durchgeknallte Improvisationsshow) 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler

Winterferienpass Angebot: Schneewittchen (Theater WiWo ab 4 Jahre) 10:00 Theater der jungen Welt

Hans im Glück (Puppentheater ab 5 Jahre) 10:00

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00 Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Auf nach Finnland. Finnische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 12:00 bis 20:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne cus: Die Letzten ihrer Art 20:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Theater Colabora-

tiv und NSL präsentieren: Er war ja nicht mal deutsch, der Wald (eine sehr persönliche Aufarbeitung der Geschichte) 20:00 Revuetheater am Palmengarten

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2

Stand-up-Comedy mit Quichotte: Optimum fürs Volk 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser! Enter-

tainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel

Das Beste kommt zum Schuss 20:00

Haus Auensee Alice Merton 20:00 Moritzbastei Mitch Ryder & Enger-

ling 20:00 UT Connewitz Record Release Kon-

zert des Phillip Rumsch Ensembles 20:30 Spizz Piano Boogie Night 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9

Rock’n’Roll Stammtisch mit Band 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 sion 21:21

frühere Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 16:00

Umland

Kids

Winterferienpass Angebot: Flag Football – Rasenschach für Jungen und Mädchen 16:30 bis 18:45 Puppentheater Sterntaler

Winterferienpass Angebot: Die Erbsenprobe oder die Prinzessin auf der Erbse (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 10:00 und 16:00

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Kleinzschocher, Schwartzestraße

Winterferienpass Angebot: Linolschnitte. Wir schneiden Bildmotive und drucken sie schließlich auf Papier 10:00 bis 12:00 Oper Leipzig

Knusper, knusper, knäuschen – Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ in einer Fassung für junge Zuschauer im Konzertfoyer 11:00

Ferienkino: Emoji – Der Film 10:00

Specials Rathaus Markkleeberg, großer Lindensaal Seniorentanz

mit Rainer Ziggert und Musik, Unterhaltung, Spaß, Stimmung 15:00 bis 18:00

22. Donnerstag

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 10:00 bis 19:00

Alice Merton

21 02

Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Pop

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7

Q-BIC. Petra Deta Weidemann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00

Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne Kabarett Academixer Thomas Frei-

tag: Europa – Der Kreisverkehr und ein Todesfall 20:00 nato, Karl-Liebknecht-Straße

Der Schneckengott: Eine Performance von Jens Rachut 20:30 Westflügel Lindenfels Lehmann

Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Trailhead 20:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

Jazz Session 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Groovy

Funk Night mit anschließender Session

Nightlife Auerbachs Keller Russische Folklo-

re und Schlager in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 Oper Leipzig Familienführung 14:00 Spizz SPIZZ Seitenquiz 19:30 Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Straße Treffen

der Initiative pro bedingungsloses Grundeinkommen 19:30

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Einführung in den

Buddhismus mit Meditation 20:00 Conne Island Zauberei und Herr-

schaft: Harry Potter – Welche Ideologien enthält das Artefakt der Kulturindustrie? Vortrag von Melanie Babenhauserheide 18:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Live Lyrix Poetry Slam Battle: Leipzig versus Hamburg 19:30

Umland

Ausstellung Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 11 Aktfotografie von Tho-

mas Karsten: Auf der Suche nach Schönheit (eine Retrospektive zum 60. Geburtstag des Künstlers) 13:00 bis 18:00 Weißes Haus in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13 Passion

– Verwandlung einer Ausstellung mit originalen Grafiken von Albrecht Dürer bis John Baptist Jackson aus privaten Sammlungen 10:00 bis 17:00 Rathaus Markkleeberg Das Markkleeberger Puppentheaterfest präsentiert: Plakate von Figurentheatern, die Mitglieder im Verband deutscher Puppentheater sind 08:00 bis 18:00

Kids

tiv und NSL präsentieren: Er war ja nicht mal deutsch, der Wald (eine sehr persönliche Aufarbeitung der Geschichte) 20:00

Stadtkulturhaus Borna Kino für

Revuetheater am Palmengarten

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Bei euch kneippt’s wohl? Von Kur keine Spur! Musikkabarett mit Annemarie Schmidt und Roman Raschke 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00

Ferienkinder: Robbi, Tobbi und das Fliewatüt 10:00 Theater für Kinder: Mikas Reise in den Traumwald 10:00 und 16:30

Kino Kulturkino Zwenkau Vorwärts

immer! Deutsche Komödie von Franziska Meletzky 20:00

Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Hazel Brugger passiert!

Die böse Schweizerin kombiniert Beobachtungsgabe und Sprachbewusstsein mit einem eigenwilligen Blick auf die Welt 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser! Enter-

tainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30 Leipziger Central Kabarett

Kabarett mit Erik Lehmann: Notizen aus dem Muttiheft 20:00

23. Freitag

Kabarett & Theater Sanftwut

Annekatrin Michler – Zündeln oder löschen 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Das Beste kommt zum Schuss 20:00 Moritzbastei Riskante Spiele: Eine Improvisationsshow mit der Theater Turbine 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler Win-

terferienpass Angebot: Die Erbsenprobe oder die Prinzessin auf der Erbse (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 10:00 Theater der jungen Welt Der Bär, der nicht da war (Schauspiel nach einem Bilderbuch von Oren Lavie ab 4 Jahre) 10:00

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Winterferienpass Ange-

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00

The Grass is Greener, Spinnereistraße

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00

mobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

under der linden – Painting by Julius Hofmann 13:00 to 18:00

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Ramdohrscher Park in Reudnitz, Breite Straße KAOS Spiel-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 09:00 bis 15:00

Galerie Kleindienst, Spinnereistraße

Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

& Wenzel präsentieren: Der Freischütz (Figurentheater) 22:00

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Claus Georg Stabe. The Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Theater Colabora-

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00

Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Kids

Mittwoch

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00

Musik

Sporthalle 91. Schule, Uranusstraße

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße

Ausstellung

Die Spur (Drama) mit Untertiteln 20:00; Leaning into the Wind – Andy Goldsworthy (Dokumentation) mit Untertiteln 22:00

Oper Leipzig Familienführung 14:00 Treffpunkt am Bundesverwaltungsgericht Führung durch das

Peter Pan Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Anne Clark 20:00; Licht 22:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße

Leipzig

nato, Karl-Liebknecht-Straße

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Stamm-Hörn-Ses-

Kids

21.

Kino

Etikettenschwindel – losgelöst und draufgeklebt ... Kabarett mit Roman Raschke und Annemarie Schmidt 20:00

Hans im Glück (Puppentheater ab 5 Jahre) 10:00

Theater für Kinder: Mikas Reise in den Traumwald 10:00

pass Angebot: Dein Klang zählt! Kompositionswerkstatt. Wir entdecken Klänge und gestalten eine eigene Komposition 10:00 bis 11:30

Kabarett Academixer Gankino Cir-

Theater der jungen Welt

Schkeuditz, Kulturhaus Sonne

Mendelssohnhaus Winterferien-

Galerie im Hotel Leipziger Hof

Umland

Galerie im neuen Augusteum

Transformationen von der Universitätskirche zum Paulinum: Nicht restaurierte Originale, Fotografien, Quellenmaterial 11:00 bis 18:00

Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

bot: Mein eigener Stempel. Es entstehen Stempel für eigene Botschaften oder Bilder, die auch ausprobiert werden 10:00 bis 12:00 Mendelssohnhaus Winterferienpass Angebot: Mit Gänsekiel und Siegelwachs. Schreibwerkstatt. Wir verfassen Briefe mit Feder und Tinte 15:00 bis 16:30

Kino Haus Auensee

UT Connewitz Shorts Attack: Sex

Genau wie Alice Merton selbst fand auch ihre Debüt Single „No Roots“ ihren Weg durch Europa. Die Geschichte hinter dem Song ist die Geschichte ihres Lebens. Als Kind ist Alice Merton elfmal umgezogen, hat in Kanada, England und München gelebt und träumte davon, eine Künstlerin zu sein. Nun wurde ihr Traum wahr!

Cineding, Karl-Heine-Straße

und Wahnsinn (zehn Filme in anderthalb Stunden) 20:00 Anne Clark – I’ll walk out into tomorrow (Dokumentation) mit Untertiteln 20:00; The Killing of a Sacred Deer (Drama) mit Untertiteln 22:00

Musik Naumanns im Felsenkeller

Haller 20:00

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße

Neues Haus. Neue Welt. Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 13:00 bis 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Find us on ...

Februar 2018 FRIZZ

21




update

24. | 25. Februar 2018

K Leipzig Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Academixer Sitzenbleiber

20:00 Westflügel Lindenfels Lehmann

& Wenzel präsentieren: Der Freischütz (Figurentheater) 22:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 The Apocalyptic

Clowns & Mimes Revence Theater 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Wir verschlafen das 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 20:00 homebase des theater eumeniden, Schönbachstraße 71 Hamlet (der Klassiker mit Puppen

und Menschen, Ironie und Hintersinn) 20:00 Oper Leipzig La Traviata (Oper von Giuseppe Verdi) 19:30 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Herrlich gefährlich: Trave-

stie mit Miss Chantal & Friends 20:30 Leipziger Central Kabarett

Thomaskirche Motette mit dem

Denkmalchor Leipzig 18:00 Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Saitenweise 20:00 Conne Island Sepultura, Obscura,

Goatwhore 18:45 Horns Erben, Arndtstraße 33

The Trouble Notes 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Balkan Vibes by Torpedo

Dnipropetrowsk 20:00 UT Connewitz James Vincent

McMorrow 20:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 The

Palm Set 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Wasmirbleibt 22:00

Nightlife TV Club, Theresienstraße Die

ultimative TV Party 22:00 Auerbachs Keller Erinnerungen an alte Zeiten: Es erklingen „Klassiker“ in der Mephisto Bar 21:00 Moritzbastei Schwarzes Leipzig tanzt! 21:00 Spizz Black Attack mit Snoop 22:00

Sport Paunsdorfcenter P.C. Center Lauf

über fünf oder zehn Kilometer 18:00

Umland

Bühne Kulturbastion Torgau

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Academixer Sitzenbleiber

16:00 und 20:00 Westflügel Lindenfels Lehmann

Cammerspiele, Kochstraße 132

Vier Volt Improvisationsshow 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler Die

Erbsenprobe oder die Prinzessin auf der Erbse (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 10:00 und 16:00 Theater der jungen Welt Der Bär, der nicht da war (Schauspiel nach einem Bilderbuch von Oren Lavie ab 4 Jahre) 10:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Winterferienpass Ange-

bot: Windlichter mit Botschaft. Wir gestalten farbenfrohe Windlichter und bauen sie selbst zusammen 10:00 bis 12:00 Oper Leipzig Knusper, knusper, knäuschen – Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ in einer Fassung für junge Zuschauer im Konzertfoyer 11:00

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Downsizing 19:30; Anne Clark 22:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

Anne Clark – I’ll walk out into tomorrow (Dokumentation) mit Untertiteln 20:00; The Killing of a Sacred Deer (Drama) mit Untertiteln 22:00

Musik Werk 2, Halle D Pothead 20:30 Haus Leipzig, Elsterstraße

Caught in the Act 21:00 Haus Auensee Wincent Weiss 19:30 Bandhaus, Saarländer Straße 17 Die Strafe, Klotz, Udo Lindenau

20:00

24. Samstag

Leipzig

Ausstellung Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 11:00 to 16:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 16:00 Galerie Jochen Hempel, Spinnereistraße Malerei von Sven Kro-

ner 11:00 bis 17:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Painting

by Julius Hofmann 11:00 to 15:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 11:00 to 18:00 Josef Filipp Galerie, Spinnereistraße Neues Haus. Neue Welt.

Malerei und andere Arbeiten von Martin Daiber, Sebastian Gögel, Thomas Moecker 11:00 bis 18:00

Haus Auensee Lina 20:00 Thomaskirche Motette mit dem

Denkmalchor Leipzig 15:00 Thomaskirche Johann Sebastian Bach: Johannes Passion (Konzert mit dem sächsischer Kammerchor und mitteldeutschen Virtuosen) 19:00

MFBC Leipzig gegen ETV Piranhas Hamburg 16:00 Kleine Arena am Sportforum

Floorball 2. Bundesliga Männer: SC DHfK Leipzig gegen TU Dresden 19:00 Sportplatz an der Thaerstraße 5 Fußball Sachsenliga Männer: SV Lip-

sia Eutritzsch gegen FC Grimma 14:00 Stadion der Freundschaft, Kantatenweg Fußball Landesklasse

& Wenzel präsentieren: Der Freischütz (Figurentheater) 22:00

Soziokulturelles Stadtteilzentrum in der Mühlstraße 14

Männer: FC Blau-Weiß Leipzig gegen SG Rotation Leipzig 14:00

Felix Herrman feat. Richard Fuhrmann 20:00

ölig wird un dor Nischel qualmt: Steffen Lutz Matkowitz interpretiert eigene und andere sächsischen Texte 20:00

Sporthalle Rabet, Konradstraße Handball A-Junioren-Bun-

Horns Erben, Arndtstraße 33

Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Mimikry – Visual

Short Stories (Theater mit Comedy, Pantomime, Tanz, Satire und dazwischen) 20:00 Revuetheater am Palmengarten

Etikettenschwindel – losgelöst und draufgeklebt ... Kabarett mit Roman Raschke und Annemarie Schmidt 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Fairboten 20:00 Krystallpalast Varieté La Fete!

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 17:00 und 20:00 homebase des theater eumeniden, Schönbachstraße 71 Hamlet (der Klassiker mit Puppen

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Maxi Gstettenbauer – Lie-

2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Kabarett Leipziger Funzel Das Beste kommt zum Schuss 20:00

Musik

Sport Jahnsporthalle Liebertwolkwitz Floorball Bundesliga Männer:

Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Wie de Gusche

Annekatrin Michler – Zündeln oder löschen 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm

Anne Clark – I’ll walk out into tomorrow (Dokumentation) mit Untertiteln 20:00; The Killing of a Sacred Deer (Drama) mit Untertiteln 22:00

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

Kabarett & Theater Sanftwut

Lilo Wanders: Sex ist ihr Hobby 20:00

Cineding, Karl-Heine-Straße

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

und Menschen, Ironie und Hintersinn) 20:00 Oper Leipzig Don Carlo (Dramma lirico von Giuseppe Verdi) 19:00

Nehm se ’n Alten! Meigl Hoffmann und Karsten Wolf interpretieren Lieder von Otto Reutter 20:00

ber Maxi als normal 20:00

Arik Dov, Fidel Fuchs, Malo 20:00 Pool Garden, Erich-ZeignerAllee 64 Soul Sensation! New Soul

Generation 20:00 Oper Leipzig Musikalischer Salon:

Faszination Bassetthorn (es erklingen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Anton Stadler, Franz Xaver Süßmeier) 15:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Bucky Hayes 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 László 22:00

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar 21:00

Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 16:30 und 20:30 Kabarett & Theater Sanftwut

Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Nimm 2 Nachtbonbon: Küsse, Schüsse, Lustballaden 22:30 Kabarett Leipziger Funzel Das Beste kommt zum Schuss 15:00 und 20:00

Kids Sporthalle 100. Schule, Mitlitzer Allee Winterferienpass

Angebot: Cheerelading – Anspruchsvoller Wettkampfsport aus Tanz, Stunts und Bodenturnen für Jungen und Mädchen 10:00 und 12:00 Puppentheater Sterntaler Die Erbsenprobe oder die Prinzessin auf der Erbse (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 16:00 Theater der jungen Welt Hans im Glück (Puppentheater ab 5 Jahre) 16:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29

Puppentheater Eckstein: Oh, wie schön ist Panama (nach einer Geschichte von Janosch) ab 3 Jahre 16:30

Kino

Heimatmuseum Markranstädt, Markt 1 Das Heimatmuseum hat

seine Türen offen 09:30 bis 11:30 Japangartencenter in Markkleeberg, Raschwitzer Straße 13a Vogelbörse 08:00 bis 11:00,

Aquarienbörse ab 13:00

Party 22:00

25.

Specials Augustusplatz Leipziger Eistraum

Sonntag

Leipzig

Treffpunkt an der Gedenksäule im Nikolaikirchhof Rundgang mit

Nachtwächter Bremme durch die Innenstadt 20:00 Treffpunkt am Bachdenkmal im Thomaskirchhof Altstadtrundgang

mit Besuch der Thomaskirche 11:00 Mückenschlösschen Krimi & Din-

ner: Polizeiruf Eins-Eins-Mord (eine Komödie mit Hauptkommissar Henri Hinrichsen vom Polizeirevier Mitte) 19:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Weirdo Festival: Kid Simi-

us, Gurr, New Hook 22:00 Mendelssohnhaus Auf Mendelssohns Spuren durch die Musikstadt Leipzig (eine Führung durch das Museum mit thematischem Rundgang durch die Innenstadt) 10:00 bis 12:00 Moritzbastei

Historische Führungen durch die Moritzbastei 11:00 und 14:00 Treffpunkt am alten Rathaus, Museumsshop Stadterkundung per

pedes und Straßenbahn 10:30; Altstadtrundgang mit Besuch der Nikolaikirche 14:00 Augusteum, Augustusplatz 10

Campusführung durch die Universität Leipzig 11:00; Die Wandlung von der Universitätskirche zum Paulinum (thematische Führung) 13:00 Treffpunkt am Bundesverwaltungsgericht

nato, Karl-Liebknecht-Straße

Downsizing 19:30; Anne Clark 22:00

Führung durch das frühere Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 14:00

Ausstellung Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 11:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 10:00 bis 18:00

Bühne Kabarett Academixer Sitzenbleiber

18:00 nato, Karl-Liebknecht-Straße

Das Theater Wagemut präsentiert: alt.ex.com ... und was können wir für Sie tun? Eine Komödie auf Abwegen 18:00 Leipziger Brettl im Gambrinus, Odermannstraße Sächsisch für

Touristen, Eingebürgerte und Bedongöbbe mit Sprachübungen und Gusche breet ziehn 19:00 Revuetheater am Palmengarten

Sächsische Spezialitäten: Essen ist der Sex des Alters (eine Kochshow mit Jürgen Fliegel) 18:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Ausbilder Schmidt: Weltfrieden –

Notfalls mit Gewalt 17:00

Maxi Gstettenbauer

Toto

24 02

24 02

25 02

Comedy

Wir feiern 20 Jahre „Krystallpalast“ mit Akrobatik, Comedy, Jonglage, Kontorsion, Papierkunst und einem Whisky Circus 18:00 homebase des theater eumeniden, Schönbachstraße 71 Hamlet (der Klassiker mit Puppen

und Menschen, Ironie und Hintersinn) 17:00 Oper Leipzig Nabucco (Oper von Giu-

seppe Verdi) 18:00 Leipziger Central Kabarett

Oohrschwärbleede! Saxen macht Spass: Kabarett mit Meigl Hoffmann, André Bautzmann, Karsten Wolf 18:00

Kids Puppentheater Sterntaler Die

Erbsenprobe oder die Prinzessin auf der Erbse (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 11:00 und 16:00 Werk 2, Halle D Kinder ins Werk: Storytelling und Musik mit Maria Carmela Marinelli und Elettra Bargiacchi 15:30 nato, Karl-Liebknecht-Straße

Kinderkino: Ferdinand geht stierisch ab 11:00 Theater der jungen Welt Hans

im Glück (Puppentheater ab 5 Jahre) 11:00; Geschichten vom kleinen König (Puppentheater ab 3 Jahre) 16:00 Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Puppentheater

Eckstein: Der Wolf und die drei kleinen Schweine (ab 3 Jahre) 16:30 Aschenputtel: Oper zum Mitmachen ab 6 Jahre 14:00

Electro Party 22:00 Conne Island Closer 23:00 Moritzbastei We are the 90s Party 22:00 Spizz SPIZZ Lieblingsdisco mit Andy 22:00

mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 agra Messepark Antik- und Trödelmarkt 09:00 bis 15:00

Krystallpalast Varieté La Fete!

Oper Leipzig Ein Märchenprinz für

Werk 2, Halle D Depeche Mode &

Cammerspiele, Kochstraße 132

Warum bist du nicht Sussja gewesen? Ein innovatives Whats-App-Hörspiel 20:00

Umland

Specials

Werk 2, Halle A Große 80er Jahre

Leipziger Central Kabarett

Oohrschwärbleede! Saxen macht Spass: Kabarett mit Meigl Hoffmann, André Bautzmann, Karsten Wolf 16:00 und 20:00

desliga: SC DHfK Leipzig gegen HC Erlangen 16:00 Sporthalle Brüderstraße Volleyball 2. Bundesliga Männer: L.E. Volleys gegen SV Schwaig 19:00

Lina

Pop

22

Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Licht 20:30; Anne Clark 22:30

Musik Haus Auensee Toto 20:00 Gohliser Schlösschen

210. Bürgerkonzert „Klänge aus dem Schilf“ mit Leonie Dessauer (Oboe), Liv Bartels (Viola) und Kathrin Klein (Klavier) vom MDR Sinfonieorchester 15:00 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1 Leyya 20:00 Bach Museum Leipzig

Notenspur Konzert mit Flautissimo und Werken von Bach, Debussy und Eyk im Sommersaal 15:00 Mendelssohnhaus

Sonntagsmatinée mit Tahlia Petrosian (Viola) und Silke Peterson (Klavier) sowie Werken von Franz Schubert und Johannes Brahms im Musiksalon 11:00

Nightlife Auerbachs Keller As time goes by:

Interessante Interpretationen internationaler Klassiker in der Mephisto Bar 21:00

Specials Augustusplatz

Leipziger Eistraum mit Eislaufbahn, Eisstockbahn, Partyhaus, Riesenrad und Winterrutsche 10:00 bis 22:00 agra Messepark

Antik- und Trödelmarkt 09:00 bis 15:00 Auerbachs Keller

Lotter weiß, Luther liebte Leipzig nicht! Stadtrundgang zur Pleißenburg, Thomaskirche, Barthels Hof, Marktplatz, Naschmarkt und zurück 17:00 Haus Leipzig, Elsterstraße

Deine eigenART voller Ideen, Kreativität und bunten Farben ab 11:00 Villa Rosental

Tanzen macht Lust auf Neues: Intensiver Tanzkurs Standard/Latein für Anfänger und Wiedereinsteiger 11:00

Rock

Haus Auensee

Blauer Salon

Haus Auensee Leipzig

Auf „Ego“ zeigt sich Lina genau so wie sie ist, mit schillerndem Glitzertopping, grell lackierten Fingernägeln und farbenfroher Performance. Vor allem aber mit schweren Gitarren, krachenden Drums und drückenden Bässen. Alles echt, kein Plastik, sondern Songs mit Köpfchen, aus einem übervollen Herzen, live, direkt aus Linas Leben.

Normal kann jeder, doch Maxi kann nur einer! In „Lieber Maxi als normal!" wächst der kellergebräunte ComedyNerd zum scharfen Beobachter des Alltags heran, denn normal war nie sein Fall. Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für andere Berufe eine Katastrophe wäre, ist für die Comedy genau richtig!

Toto feiern ihren 40. Geburtstag! Und „40 Trips Around The Sun“ wird als umfangreichste Tour seit Jahren das langjährige Bestehen der Band feiern, begleitend von einem Greatest-Hits-Album mit bislang unveröffentlichten Songs sowie bekannten in neuem Soundgewand. Etwas ganz Besonderes, nicht nur für Fans! Find us on ...

FRIZZ Februar 2018




KLEINANZEIGEN

26. | 27. | 28. Februar 2018

K Leipzig GRASSI Museum für Musikinstrumente Die Suche nach dem

vollkommenen Klang (thematische Führung) 14:30 Gohliser Schlösschen Führung durch das Schlösschen 11:00 Bach Museum Leipzig Bach in Leipzig (thematische Führung) 11:00 Oper Leipzig Familienführung 11:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Brunch & Kabarett

mit Katrin Troendle 10:30

Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 09:00 bis 15:00

Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 10:00 bis 18:00 Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00 Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

26.

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Pain-

ting by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Montag

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00 Stadtarchiv, Torgauer Straße 74 Reclams Kosmos – 150 Jahre Uni-

versalbibliothek. Eine Würdigung der ältesten noch existierenden deutschen Taschenbuchreihe 09:00 bis 15:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne

Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne Kabarett Academixer Alles Wur-

schd 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Agenda 007 (der spezielle

Thriller mit Matthias Avemarg, Michael Rousavy und Franziska Schneider) 20:00 Kupfersaal, Kupfergasse 2

Neues Kabarett mit Tilman Birr: Alles andere später 20:00 Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser!

schd 20:00 Magic Monday mit Miles „The Professor of Magic“ Pitwell und Semjon Sidanov 20:00 Kabarett Leipziger Pfeffermühle Sie lassen sofort meine Frau

ins Bett! 20:00

Kids Werk 2, Halle D Schüler ins Werk:

Storytelling und Musik mit Maria Carmela Marinelli und Elettra Bargiacchi 09:30 Theater der jungen Welt

Geschichten vom kleinen König (Puppentheater ab 3 Jahre) 10:00 Henriettenpark in Lindenau, Endersstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Ratzelwiese in Grünau, An der Kotsche Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Kino

Theater der jungen Welt

Geschichten vom kleinen König (Puppentheater ab 3 Jahre) 10:00 Am Wasserschloss in Leutzsch

KAOS Spielmobil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Elsapark in Neuschönefeld, Lutherstraße Peter Pan Spielmo-

bil mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Kino nato, Karl-Liebknecht-Straße

Downsizing 19:30; Anne Clark 22:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

The Killing of a Sacred Deer (Drama) mit Untertiteln 20:00; Anne Clark – I’ll walk out into tomorrow (Dokumentation) mit Untertiteln 22:00

Musik Anker, Renftstraße 1 Musikknei-

pe: Market Place 20:00 UT Connewitz Algiers 21:00 Tonellis, Am Neumarkt 9 Guitar

Night mit Christian Röver 21:00

Nightlife Auerbachs Keller Lia Roth und

Enrico Wirth interpretieren Jazz, Pop, Soul in der Mephisto Bar ab 21:00

Musik

Flowerpower, Riemannstraße 42 Rockinvasion – Alles was rockt

Nightlife Auerbachs Keller

Play it again Sam! Unvergessene Melodien am Piano in der Mephisto Bar ab 21:00 Flowerpower, Riemannstraße 42 Karaoke mit zahllosen Songs zur

freien Auswahl 22:00

Vortrag & Lesung Buddhistisches Zentrum, Fichtestraße 17 Meditation 20:00 Moritzbastei

22:00

Vortrag & Lesung Horns Erben, Arndtstraße 33

Zum Lachen auf die Insel: Lesung mit Christian Schulte-Loh 20:00 Moritzbastei Buchmesse schmeckt! Eine Lesung mit Dr. Jürgen Reiche (Direktor des zeitgeschichtlichen Forums) im Schwalbennest 12:10 Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Straße

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung (Vortrag von Stefan Güssmer) 17:00

Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00

demann plays with space and surface. There are also works by Elena Kozlova 13:00 to 18:00 Galerie im Hotel Leipziger Hof

Kopfkino: Malerei und Zeichnungen von Ute Meinhardt 10:00 bis 20:00 Museum für Druckkunst, Nonnenstraße Auf nach Finnland. Fin-

nische Reiseplakate seit 1853. Ein Querschnitt durch das finnische Grafikdesign 10:00 bis 17:00 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Follow the line: Positionen zeit-

genössischer Zeichnung von Martin Groß, Nanne Meyer, Lada Nakonechna, Valeria Schneider und anderen 12:00 bis 20:00 Alte Handelsschule, Gießerstraße No Future! International

group exhibition mit Malerei, Installationen, Fotografie und Performances by Pilotenkueche 09:00 bis 11:30

Bühne Kabarett Academixer Alles Wur-

schd 20:00 Mückenschlösschen Die legendäre

Lottoshow (Improvisationstheater) 20:00

Comedy Slam 20:00 Entertainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30 Leipziger Central Kabarett

Warm up fürs Burn out: Kabarett mit André Bautzmann und Robert Günschmann 20:00 Kabarett & Theater Sanftwut

Stelzner & Bauer präsentieren: Die bayerisch-sächsische Satireshow 20:00 Kabarett Leipziger Funzel Wer zuerst lacht, lacht am längsten 20:00 Cammerspiele, Kochstraße 132 Hans Wurst is back! Eine Come-

dy-Lecture-Performance 20:00

Kids Puppentheater Sterntaler Krü-

melchens Abenteuer (Papperlapapp Puppenspiel ab 4 Jahre) 09:30 und 16:00 Theater der jungen Welt Die große Wörterfabrik (Puppentheater mit Musik ab 5 Jahre) 10:00 und 11:30 Lukaskirche in Volkmarsdorf, Elisabethstraße KAOS Spielmobil

mit freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30 Kleinzschocher, Schwartzestraße Peter Pan Spielmobil mit

freiem Spiel und kreativem Handeln 14:30 bis 17:30

Kino val: Naoptea Vine in India (OmeU) 19:00, Banat (OmeU) 21:00 Cineding, Karl-Heine-Straße

The Killing of a Sacred Deer (Drama) mit Untertiteln 20:00; Anne Clark – I’ll walk out into tomorrow (Dokumentation) mit Untertiteln 22:00

Musik nato, Karl-Liebknecht-Straße

I am Oak 20:30 Täubchenthal, Wachsmuthstraße 1

Dillon 20:00

Rock’n’Roll Stammtisch mit Band 21:00

Leipzig

Ausstellung Tapetenwerk, Haus A, Lützner Straße, Leipzig Formen. Details.

Kleinigkeiten. Fotografie von Peter Paul Lorenz 10:00 bis 17:00 Claveti Teikori im Tapetenwerk, Lützner Straße Zwei Positionen:

Malerei von Axel Bertram und keramische Objekte von Frank Steenbeck 10:00 bis 17:00

Februar 2018 Leipzig Nr. 122

Herausgeber

Kontakt Transfrau (52) mitten in Transition sucht Frau für weitere Lebensreise. Kontakt: 0157-88 03 19 28

Allerlei

Neu & Gierig Medien GmbH Dohnanyistr. 28 04103 Leipzig

FeWo im Wallis / Schweiz, Musikdorf Ernen für 4-5 Pers. Zu verm. Wander- u. Skiparadies am gr. Aletschgletscher www.flühblümli.ch mail: k.mo@ewecom.ch

Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.leipzig-frizz.de

Das Geheimnis: Sha hun Massagen, die unter die Haut gehen 0345/52516918, 0160 - 99 41 74 85, www.massagestudio-sha-hun.de

„FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Professionelle Massage muss nicht teuer sein! Masseurin verwöhnt Sie direkt zu Hause. Tel. und Info: 01639222398

Büro und Anzeigen Alex Koning: Telefon: (0341) 1 49 40 45 buero@leipzig-frizz.de Dohnanyistr. 28, 04103 Leipzig Fax: (0341) 1 49 40 47 Petra Schellenberg: Telefon: (034291) 2 33 67 oder 0177 - 2 78 47 64 petra.schellenberg@leipzig-frizz.de

Chefredakteur Eike Käubler: redaktion@leipzig-frizz.de

Redaktion Mathias Schulze, Marlen Schernbeck, Ray Voltez, Katharina Weske, Dana Höftmann

Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 2 08 04 51

Termine Andreas Viereckl termine@leipzig-frizz.de

Satz & Layout Michael Nonn (Leitung), Luise Juraschek

Druck Löhnert Druck Handelsstraße 12 04420 Markranstädt

UT Connewitz Romanian Film Festi-

Piano Boogie Night 20:00

Mittwoch

Ausstellung

ting by Julius Hofmann 13:00 to 18:00 The Grass is Greener, Spinnereistraße Q-BIC. Petra Deta Wei-

Tonellis, Am Neumarkt 9

28. 27. Leipzig

Humming Cloud. Ins Malerische transformierte Zeichnungen 11:00 bis 18:00 Galerie Kleindienst, Spinnereistraße under der linden – Pain-

Spizz

Buchmesse schmeckt! Eine Lesung mit Oliver Zille (Direktor der Buchmesse Leipzig) im Schwalbennest 12:10

Dienstag

Reiter Galerie, Spinnereistraße 7 Claus Georg Stabe. The

Blauer Salon, Leipziger Central Kabarett Doppelt hält besser!

The Killing of a Sacred Deer (Drama) mit Untertiteln 20:00

Session mit Opener Band 21:00

Zeichnungen von Lada Nakonechna 11:00 bis 18:00

Kids

val: Fixeur (OmeU) 20:00

Tonellis, Am Neumarkt 9 Swing

Galerie Eigen + Art Leipzig, Spinnereistraße Konzeptuelle

Kabarett Leipziger Pfeffermühle D saster 20:00 Horns Erben, Arndtstraße 33

UT Connewitz Romanian Film FestiCineding, Karl-Heine-Straße

works by Thomas Agrinier, Omar Ba, Aron Demetz, Axel Pahlavi, Vitaly Pushnitsky, Léopold Rabus, Duncan Wylie 13:00 to 18:00

Entertainment mit Katrin Troendle und Bert Callenbach 19:30 Kabarett Leipziger Funzel Wer zuerst lacht, lacht am längsten 20:00

Kabarett Academixer Alles Wurnato, Karl-Liebknecht-Straße

Galerie Dukan, Spinnereistraße Choice: Painting and other

Impressum

Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar-

musik in der Mephisto Bar ab 21:00

Specials Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Stamm-Hörn-Ses-

sion 21:21 Treffpunkt am Bundesverwaltungsgericht

Führung durch das frühere Reichsgericht und heutige Bundesverwaltungsgericht 16:00

Vortrag & Lesung Moritzbastei

Buchmesse schmeckt! Eine Lesung mit Burkhard Jung (Vater der Schauspielerin Alissa Jung) im Schwalbennest 12:10

Vertrieb Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende. Redaktions- und Anzeigenschluss für die Märzausgabe ist der 12. Februar.

Redaktionsund Anzeigenschluss für die Märzausgabe ist der

12. Februar.

Moritzbastei

Du und Dein Haustier – Eine Lesereihe mit Axel Thielmann und Henner Kotte 20:00

Find us on ...

Februar 2018 FRIZZ

23


24-25 Adressen 0218 LE:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 22.01.18 13:04 Seite 24

ADRESSEN K Leipzig

Bars und Cafés 100 Wasser Barfußgäßchen 15, Tel. 2157927 Barcelona Gottschedstrasse 12, Tel. 2126128 Barfusz Markt 9, Tel. 8 61 64 76 www.barfusz.de BasaMo Nürnberger Strasse 11, Tel. 9607654, www.BasaMo.de Bellinis Barfußgasse 3-5, Tel. 9617681 http://www.bellinis-leipzig.de Black Label Irish Pub Wolfgang-Heinze-Strasse 38, Tel. 4777972 www.blacklabel-pub.com Cafe ACAPULCO Karl-Liebknecht-Str. 42, Tel. 2252277 Cafe Central Reichsstr. 2, Tel. 1 49 23 70, www.cafecentral-leipzig.de Café Grundmann August - Bebel - Straße 2, Tel. 2228962 www.cafe-grundmann.de Café Luise Bosestrasse 4, Tel. 961 14 88 http://www.luise-leipzig.de Café Mule Spinnereistraße 7, Tel. 3513775 http://www.cafe-mule.de Café Puschkin Karl Liebknecht Str. 74, Tel. 3910105 http://www.cafepuschkin.de Café Westen Demmeringstrasse 32, Tel. 4772118

Milchbar Pinguin Katharinnenstr. 4, Tel. 9601979 www.milch-bar-pinguin.de Noch Besser Leben Merseburger Str. 25., Tel. 8 79 35 57 www.nochbesserleben.com Rumpelkammer Dresdner Str. 25, Tel. 20 54 66 66, www.rumpelkammer-leipzig.de Stein-Bar Cichoriusstraße, Tel. 2 61 52 00 Substanz Täubchenweg 67, Tel. 6894574 http://www.cafesubstanz.de Südbrause Karl-Liebknecht-Strasse 154, Tel. 3910181

Gasthaus & Gosenbrauerei Bayrischer Bahnhof Bayrischer Platz 1, Tel. 12457-60 http://www.bayerischerbahnhof.de Hopfenspeicher Oststr. 38, Tel. 1 24 88 98 www.hopfenspeicher.de La Grotta Ratsfreischulstrasse 6-8, Tel. 9629974/ -5 www.grottapalazzese.de Leipziger Brauhaus zu Reudnitz Mühlstraße 13, Tel. 2122744 http://www.reudnitzer.de Mr.Moto sushi bar Grosse Fleischergasse 21, Tel. 0341-2 12 78 98 www.moto-sushi.de

Volkshaus Karl-Liebknecht-Strasse 30-32, Tel. 2127222 www.volkshaus-leipzig.de

Bagel Brothers Nikolaistr.42, Tel. 9803330 www.bagelbrothers.com Barthels Hof Hainstr. 1, Tel. 1 41 31-0

Panorama Tower Augustusplatz 9, Tel. 7100590 Paulaner im Mückenschlösschen Waldstrasse 86, Tel. 9832051 www.mueckenschloesschenleipzig.de Paulaner Restaurant Klostergasse 3-5, Tel. 03 41/2 11 31 15 www.paulaner-leipzig.de

Prellbock Nonnenstrasse 42a, Tel. 4791784

Chocolate Gottschedstrasse 1, Tel. 2252727

Bellini’s Restaurant & Bar Barfußgäschen 03 Tel. 9 61 76 81 www.bellinis-leipzig.de

Restaurant und Bar Enchilada Richard-Wagner-Platz 1, Tel. 3 08 67 86 www.enchilada.de

Betten Költzsch Wolfgang-Heinze-Str. 20 Tel. 3 01 20 33 www.betten-koeltzsch.de

Ristorante La Grotta Ratsfreischulstrasse 6-8, Tel. 0341 - 962 99 74/75 www.grottapalazzese.de

Beyerhaus Ernst-Schneller-Strasse 6, Tel. 9613690

Sancho Pancha Industriestrasse 2, Tel. 4804284

Kanal 28 Am Kanal 28, Tel. 4972430 www.kanal-28.de Kildare City Pub Barfußgässchen 3-7, Tel. 9839740 http://www.kildare.de KILLIWILLY Traditional Irish Pub & Bar Karl-Liebknecht-Strasse 44, Tel. 2131316 http://www.killiwilly-pub.de Kowalski Ferdinand-Rhode-Strasse 12, Tel. 2126020 LUCCA BAR RATSFREISCHULSTRASSE 10, Tel. 22 55 677, www.lucca-bar.de

24

Daniels Bier Pub Der ultimative Nachttreff Wigandstraße 2, 04229 Leipzig Das Fass Johannisallee 20, Tel. 2619626 Drogerie Schillerweg (Ecke Menckestr.) 36, Tel. 22 28 64 66

Morrison's Irish Pub Ritterstrasse 38-40, Tel. 9615970

Ehemalige Centralapotheke Thomaskirchhof 12, Tel. 2118299

Mephisto Bar Grimmaische Str. 2-4, Tel. 2 16 10-0

Frau Krause Simildenstraße 8, Tel. 3 01 21 50

FRIZZ Februar 2018

Galerie für Zeitgenössische Kunst Karl-Tauchnitz-Strasse 11, Tel. 140 81 0 www.gfzk.de

Info & Vorverkauf City Trax / Mrs. Hippie Karl-Liebknecht-Str. 36 CULTON Peterssteinweg 7-9, Tel. 2114121 www.culton.de MDR Ticketgalerie Hainstr. 1, Tel. 14 14 14 www.ticketgalerie.de Musikalienhandlung Oelsner Schillerstraße 5, Tel. 0341- 960 5200

Cinémathèque in der naTo Karl-Liebknecht-Str. 48, Tel. 3 03 91 33 www.cinematheque-leipzig.de CineStar Petersstr. 44, Tel. 3 36 63 33 www.cinestar.de Kinobar Prager Frühling Bernhard-Göhring-Str. 152, Tel. 3 06 53 33 www.kinobar-leipzig.de Passage Kinos Hainstraße 19a, Tel. 2 17 38 60 www.passage-kinos.de Regina Palast Dresdner Straße 56, Tel. 6 49 21 11 www.bofimax.de

Restaurant Apels Garten Kolonadenstrasse 2, Tel. 9607777 www.apels-garten.de

Ristorante da Vito Nonnenstraße 11b, Tel. 4 80 26 26 www.da-vito-leipzig.de

Irish Pub Bulls Eye Holzhäuser Strasse, Tel. 8775000

Horns Erben Arndtstr. 33, www.horns-erben.de

Ratskeller Lotterstrasse 1, Tel. 1234567 www.ratskeller-leipzig.de

Conne Island-Café Koburger Str. 3, Tel. 3 01 30 38 www.conne-island.de

frizz Karli Karl-Liebknecht.Str. 40 Tel. 4 42 88 82, www.frizz-karli.de

Wall Street Humboldtstrasse 18a, Tel. 9613564

CINEDING Karl-Heine-Str. 83, Tel. 4 77 31 51 www.cineding-leipzig.de

Pleißenkeller Mahlmannstrasse 1, Tel. 9956191

CHILLUM Karl-Liebknecht-Strasse 74, Tel. 3910105

Galerie EIGEN + ART Spinnereistrasse 7. Halle 5, Tel. 0341.960 7886. www.eigen-art.com

Cineplex Leipzig Ludwigsburger Str. 13, Tel. 0341/42696 - 0 www.cineplex.de

Academixer Keller Kupfergasse 3-5, Tel. 9 60 20 00 www.academixer.com

AUGUSTUS Augustusplatz 14, Tel. 9609 603 www.Restaurant-Augustus.de

Haus Steinstraße Steinstr. 18, Tel. 3913219 www.haus-steinstrasse.de.de

Kinos

Gastronomie

Auerbachs Keller Grimmaische Str. 2-4, Tel. 21 61 00 www.auerbachs-keller-leipzig.de

Tonellis Neumarkt 9 Tel. 0178 - 2 93 30 01 www.tonellis.de

Schauburg Antonienstr. 21 Tel. 4244641 www.schauburg-leipzig.de

Live Absturz im Feinkostgelände Karl-Liebknecht-Straße 36, Tel. +49 341 3011601 www.feinkost-le.de Anker e. V. Renftstraße 1, (Interim in der Gustav-Kühn-Str. 8) Tel. 9 12 83 27 www.anker-leipzig.de

KulturLounge Hinterhaus Dresdner Str. 25 (Eingang Ludwig-Erhardt-Str.) Tel. 0177 - 4 33 43 02, www.kulturlounge.de Kulturhaus Sonne Schulstraße 10, Tel. 034204 / 63450 www.sonneschkeuditz.de Leipziger Reit- und Rennverein Scheibenholz Wundtstraße 4, Tel. 9 60 43 27 www.galoppimscheibenholz.de Mühlstraße e.V. Mühlstr. 14, Tel. 9 90 36 00 www.muehlstrasse.de Mendelssohnhaus Goldschmidtstr. 12, Tel. 1270294 www.mendelssohn-stiftung.de Moritzbastei Universitätsstr. 9, Tel. 7 02 59-0 www.moritzbastei.de Noch Besser Leben Merseburger Strasse 25, Tel. 4773305 www.nochbesserleben.com Parkbühne GeyserHaus Kleiststr. 52, Tel. 9115430 www.geyserhaus.de Raum der Stille Hainstraße 12, Tel. 2 12 57 04 Schumann Haus Inselstr. 18, Tel. 3939620 www.schumann-verein.de

Haus des Buches Gerichtsweg 28, Tel. 9 95 41 34 www.haus-des-buches-leipzig.de HS für Grafik und Buchkunst Wächterstr. 11, Tel. 2135 0 www.hgb-leipzig.de Kamera- und Fotomuseum Gottschalkstr. 9, Tel. 6515711 www.fotomuseum.eu Kunstgriff Galerie Karl-Liebknecht-Str. 16, Tel. 2 12 41 97 Kunsthalle der Sparkasse Otto-Schill-Straße 4a, Tel. 986-9898 www.kunsthalle-sparkasse.de Kunstverein Elsterpark Nonnenstr. 42 A, Tel. 4793535

Laden für Nichts Spinnereistr. 7 | Halle 18, Tel. 46 259 86 www.ladenfuernichts.de

VILLAkeller Lessingstr. 07, Tel. 3552 040 www.villakeller.de

MAERZgalerie Spinnereistr. 7, Tel. 9985972 www.maerzgalerie.de

Villa Rosental Humboldtstrasse 1, Tel. 9804059 www.villa-rosental.de

MISCHHAUS LEIPZIG Breslauer Str. 37, Tel. 86 12 203 www.mischhaus.de

Zentralstadion Am Sportforum 1, Tel. 2341111

Museum der bildenden Künste Katharinenstr. 10, Tel. 21699914 www.mdbk.de

ZOO Leipzig Pfaffendorfer Str. 29, Tel. 5 93 35 00, www.zoo-leipzig.de

Museen & Galerien Alte Börse Stadtgeschichtliches Museum Barfußgäßchen 4, Tel. 9610368

Sol Y Mar Gottschedstrasse 4, Tel. 2117708 www.solymar.de

BELANTIS Zur Weißen Mark 1, Tel. 01378 - 40 30 30 www.BELANTIS.de

Bach-Museum Thomaskirchhof 16, Tel. 91 37-200 www.bach-leipzig.de

Sole Mio Ristorante & Pizzaria Hauptstr. 22, 04288 Leipzig (Holzhausen) Tel. (034297) 60 51 58

Conne Island Koburger Str. 3, Tel. 3 01 30 28

Deutsche Bücherei Deutscher Platz 1, Tel. 2 27 13 24 www.ddb.de

Halle 5 Windscheidstr. 51, Tel. 3 05 58 60 www.halle5.de

Grassi-Museum Johannisplatz 5-11, Tel. 9 73 07 70 www.grassimuseum.de

UT Connewitz Wolfgang-Heinze-Str. 12A, Tel. 4626776 www.utconnewitz.de

Arena Leipzig Am Sportforum 1, Tel. 2341-0 www.wm-2006-leipzig.de

Stelzenhaus Weißenfelser Straße 65, Tel. 0341-4 92 44 45 www.stelzenhaus-restaurant.de

Gohliser Schlößchen Menckestraße 23, Tel. 58 96 90 www.gohliser-schloss.de

Künstlerresidenz Blumen Kolonnadenstr. 20, Tel. 2 25 49 23 www.residence-blumen.de

Santa Anna Seeweg 1, Tel. 9023814

Steakhaus Piccolo Gustav-Adolf-Strasse 17, Tel. 9800196

Galerie Süd Karl-Liebknecht-Str. 84, Tel. 3 9139 98

UnterRock im Geyserhaus Gräfestr. 25, Tel. 912 74 98

Antikenmuseum der Universität Leipzig Nikolaikirchhof 2, Tel. 9730700 www.uni-leipzig.de

froelich & herrlich Kulturbar im Westflügel Hähnelstr. 27, Tel. 2 60 90 06 facebook.com/FroelichHerrlich

Galerie Hotel Leipziger Hof Hedwigstr. 1-3, Tel. 0341/6974-0 www.leipziger-hof.de

Museum für Druckkunst Nonnenstr. 38, Tel. 231620 www.druckkunst-museum.de Museum in der Runden Ecke Dittrichring 24, Tel. 9 61 24 43 www.runde-ecke-leipzig.de Museum zum Arabischen Coffe Baum Kleine Fleischergasse 4, Tel. 9610060 Musikinstrumenten-Museum Thomaskirchhof 20, Tel. 6870790 www.uni-leipzig.de Naturkundemuseum Lortzingstr. 3, Tel. 982210 www.kunst-und-kultur.de

Ecksteingalerie Bornaische Str. 51, Tel. 0178 754 78 77 www.ecksteingalerie.de

NEUBAU -Stadtgeschichtliches Museum Böttchergäßchen 3, Tel. 965130 www.stadtgeschichtlichesmuseum-leipzig.de

Forum 1813 Prager Straße 210, Tel. 8 78 04 71

Schillerhaus Menckestr. 42, Tel. 5 66 21 70

Thoni Cafe-Bar Johannisallee 7, www.thoni-cafe-bar-leipzig.de

Haus Auensee Gustav-Esche-Strasse 4, Tel. 4 67 00 00 www.haus-auensee-leipzig.de

Galerie am Sachsenplatz Katharinenstr. 11, Tel. 9602276 www.galerieamsachsenplatz.de

Sportmuseum Leipzig Am Sportforum 10, Tel. 9806491 www.sportmuseum-leipzig.de

Thüringer Hof zu Leipzig Burgstrasse 19, Tel. 9944994 http://www.thueringer-hof.de

Haus der Demokratie Leipzig Bernhard-Göring-Strasse 152, Tel. 3065100, www.hddl.de

Galerie ARTAe Gohliser Str.3, Tel. 35520466 www.artae.de

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig Grimmaische Str. 6, Tel. 22 20-127


24-25 Adressen 0218 LE:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 22.01.18 13:04 Seite 25

ADRESSEN Leipzig M

Nachtleben Angels Tabledance Leipzig Dessauer Strasse 24, Tel. 91 88 38 2 www.angels-leipzig.de Café Telegraph Dittrichring 18, Tel. 1494991 www.cafe-telegraph.de Club VelVet Körnerstraße 68, Tel. 30 32 00 1 www.clubvelvet.de Dark Flower Hainstr. 12-14, Tel. 0163 / 633 00 11 www.darkflower.de Die Scheune Oberdorfstr. 15, Tel. 8620402 Duke Riemannstr. 52 First Whiskey Bar Strohsackpassage / Nikolaistr. 6, Tel. 2 12 63 51 www.whisky-bar.de

Nachtcafe Leipzig Petersstraße 39-41, Tel. 2 11 77 08 www.nachtcafe.com Night Fever Gottschedstr. 4, Tel. 1 49 99 90 www.night-fever.net Spizz Leipziger Jazz & Music-Club Markt 9, Tel. 9608043 http://www.spizz.org Staubsauger Karl-Liebknecht-Str. 95, Tel. (0)341 99 13 656 www.staub-sauger.de SWEAT Club Petersteinweg 17 www.myspace.com/wetwetsweat Tanzcafé Ilses Erika Bernhard-Göring-Str. 152, Tel. 3065 111 www.ilseserika.de

Leipziger Erwerbslosen Zentrum Georg-Schumann-Str., Tel. 9 61 41 21 www.erwerbslosenzentrum.de

EuroEddy´s FamilyFunCenter Kastanienweg 1, Tel. 9406244 www.euroeddy-leipzig.de

Mobiler Behindertendienst Leipzig e.V. Tauchaer Str., Tel. 60 91 00

Kampfkunstakademie "Am Waldplatz"," Gus tav -Adolf-Straße 45 Tel. 9 80 74 68

Opferhilfe Sachsen e. V. Sternwartenstr., Tel. 2 25 43 18 Psychosoziale Kontakt- & Beratungsstelle Gneisenaustr., Tel. 5 93 13 00 Rosa Archiv Leipzig Nikolaistr. 16, Tel. 0176-75 22 33 30 www.rosa-archiv.de.de Suchtzentrum + Psychosoziale Tel. 5 66 24 24

Flowerpower Riemannstr. 42, Tel. 9 61 34 41 www.flower-power.de

TV-Club Theresienstraße 2, Tel. 550 39 85 www.tv-club-leipzig.de Twenty One Gottschedstrasse 2, Tel. 2307695 www.twentyone-leipzig.de

Four Rooms Täubchenweg 26, Tel. 01 73/5 65 03 70 www.fourooms.net

Villa Lessingstr. 7, Tel. 3 55 20 40 www.villa-leipzig.de

Zum Kakadu Roßplatz 4, Tel. 211 9 211 www.kakadu-leipzig.de

Werk II Kochstr. 132, Tel. 30801-40 www.werk-2.de

Leipziger Ballhaus Gießerstr. 66, Tel. 2318555 www.leipziger-ballhaus.de McCormacks Karl-Liebknecht-Str. 75, Tel. 3 01 97 96 www.mccormacks.de

Rat & Hilfe Aids-Hilfe Leipzig e. V. Ossietzkystr., Tel. 2 32 31 26 Beauftragte f. gleichgeschlechtliche Lebensweisen Friedrich-Ebert-Str., Tel. Für Lesben: 1 23 67 42 Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt Härtelstraße 11, Tel. 2618647, 0178 5162937 www.opferperspektive.de

Metropolis Tabledance Lounge Große Fleischergasse 4, Tel. 462 56 15 www.metropolis-leipzig.de

KIESER TRAINING Grimmaische Straße 13, Tel. 9 90 44 55 Ladybalance Kohlgartenstr.11, Tel. 6 86 58 60 www.ladybalance.de

Frauennotruf (24 h) Karl-Liebknecht-Str. 59, Tel. 39 111 99 Jugendhaus Leipzig e. V. Richard-Lehmann-Str., Tel. 3 02 66 21

ActivSport Waldbaurstr. 4-6, Tel. 0341 241 27 82 Aikido-Schule Hohe Str.9-13, Tel. 2 12 55 55 Aktiv Forum Leipzig Georg-Schumannstr. 50, Tel. 90 95 975 www.aktiv-forum-leipzig.de Alma En Velo / Tango Argentino Holbeinstr.29, Tel. 0173/5797145 www.alma-en-vuelo.de Badeanstalt Freizeit & Fitness An der Badeanlage 1, Tel. (03 42 97) 8 90 19

Leipziger Pfeffermühle Katharinenstr. 17, Kretschmann’s Hof www.kabarett-leipzigerpfeffermuehle.de Leipziger Tanztheater Johannes-R.-Becher-Straße 22, Tel. 338 55 30 Poseidon Sport- und Gesundheitscenter Am Poseidon 2, Markkleeberg Tel. (0341) 3 58 09 21 (ab 14 Uhr) Sachsentherme am Paunsdorf-Center Schongauer Str.19, Tel. 25 99 90 Sport- und Freizeitpark Paunsdorf Schongauer Str.37, Tel. 25 94 60 Tangomanie Hans-Poeche-Strasse 2-4, Tel. 2235080 www.tangomanie.com

Väteraufbruch für Kinder e.V. Tel. 0700-300 400 77 www.vafk-leipzig.de

Sport, Fitness und Tanz

Kosmoshaus Gottschedstr. 1, Tel. 233 44 22

Kanupark Markkleeberg Wildwasserkehre 1, Tel. 034297 141291 www.markkleeberg.de

Krystallpalast Varieté Magazingasse 4, Tel. 14066-20

LE Kickerhall Markranstädter Str. 8 a, Tel. 47 84 35 70 www.kickerhall.de Leipziger Laufladen Brühl 33, Tel. 225 2080

Tanzsportclub Leipzig e.V. An der Burgaue 16, Tel. 44 27 382 www.tanzsportclub.de

Theater und Bühne

LOFFT Lindenauer Markt 21, Tel. 35 59 55 10, www.lofft.de Musikalische Komödie Dreilindenstr. 30, Tel. 12 61 19 Neues Schauspiel Lützner Str. 29, www.neues-schauspielleipzig.de Oper Augustusplatz 12, Tel. 12 61 261, www.oper-leipzig.de Puppentheater Sterntaler Talstr. 30, Tel. 9 61 54 35 Schaubühne Lindenfels Karl-Heine-Straße 50, Tel. 48 46 20 www.schaubuehne-lindenfels.de Schauspiel Leipzig Bosestr. 1, www.schauspiel-leipzig.de

Matchball Sportcenter Lützner Str./Saarländer Str. Tel. 4 95 57 55 www.matchball-leipzig.de

academixer Kupfergasse 2, Tel. 21 78 78 78 www.academixer.com

Matthias Sportcenter Lützner Str.195, Tel. 4 22 98 35

Cammerspiele Kochstr. 132, Tel. 30 67 606

theater fact Hainstr.1, Tel. 9 61 40 80 www.theater-fact.de

DachTheater Haus Steinstrasse Steinstrasse18, Tel. 391 32 19 www.haus-steinstrasse.de

Theater-Fabrik-Sachsen Franz-Flemming-Str. 16, Tel. 0341/ 44 24 669 www.theater-fabrik-sachsen.de

Moonlight Bowling Pötzschker Weg 2, Tel. 487 88 77

GEWANDHAUS ZU LEIPZIG Augustusplatz 8, Tel. 1270 316 www.gewandhaus.de

Bootshaus Klingerweg Klingerweg 2, Tel. 4 80 65 45 www.kanu-leipzig.de

Haus Leipzig Elsterstraße 22-24, www.hausleipzig.com

Bowling Center Merseburger Str. 107, Tel. 4774462

Im Blauen Salon des Central Kabaretts Markt 9, Tel. 52 90 30 52

Bowlingbahn Kugelhopf Oststr. 38, Tel. 1 24 88 98 www.hopfenspeicher.de

Kabarett Leipziger Brettl im Gambrinus Odermannstraße 12, Tel. 96 13 547

Naturheilpraxis Natürlich gesund Ehrensteinstr.26, Tel. 56 14 58 00

Budokan Sachsen e. V. Blümnerstr. 25, Tel. 4283530 www.budokan-sachsen.de

OPTIfit-Fitness Uferstr. 13, Tel. 9802389 www.optifit-fitness.de

Club Vital Große Fleischergasse 15/17, Tel. 5 90 51 70 www.club-vital-leipzig.de

Phoenix Fitness Tarostrasse 10a, Tel. 2214508 www.phoenix-fitnessclub.de

Theater der Jungen Welt Lindenauer Markt 21, Tel. 486 60-16, www.tdjw.de

Theatrium Miltitzer Allee 52, Tel. 9 41 36 40 www.theatrium-leipzig.de Westflügel Leipzig Hähnelstr. 27, Tel. 2 60 90 06 www.westfluegel.de

Bad Lausick

Kabarett Leipziger Funzel Nikolaistr. 6-10, Tel. 960 32 32 Leipziger Central Kabarett Markt 9, Tel. 52 90 30 52, www.centralkabarett.de Kabarett-Theater SanftWut Grimmaische Str.2, Tel. 9 61 23 46

Kur- und Freizeitbad „RIFF“ Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick Tel. (03 43 45) 7 15 - 0

Ihre Adresse fehlt oder ist unvollständig? Lassen Sie es uns wissen! e-mail: buero@leipzig-frizz.de Februar 2018 FRIZZ

25




KONZERT N Text: Max Feller

Bild: Christian Barz

Zugabe zur Zusatztour

Feinster Bluegrass

K Maite Kelly in Leipzig und Halle

K Helmet Duty im Anker

Ihre erste Solotournee hat eingeschlagen wie ein Komet, ausverkaufte Häuser, Verlegungen in größere Hallen, Lobeshymnen von den Medien! Maite Kelly schaffte es, mit ihrer warmherzigen Ausstrahlung und ihrer Vielseitigkeit alle in ihren Bann zu ziehen. Aufgrund der gewaltigen Nachfrage für ihre erste Tournee sowie auch für die diesjährige Zusatztournee im Herbst geht die Powerfrau mit weiteren Konzerten im April in die dritte Runde. Gibt es ein Wort für die Zusatztournee einer Zusatztournee? Maite Kelly müsste es erfinden. Mit ihrem Stil, Talent und Charme als Singer-Songwriterin hat sich Kelly in kürzester Zeit einen Platz in der Schlager-Elite gesichert. Gerade ist ihre „Sieben Leben für dich“-GoldEdition erschienen, die Maite Kelly als Dankeschön ihrer immer größer werdenden Fangemeinde widmet.

Feinster Bluegrass aus Leipzig. Zunächst als reine Selbsthilfegruppe mit dem Ziel, die jeweiligen Zweitinstrumente unter Wettkampfbedingungen zum Klingen zu bringen, taten sich Kevin Schmidt, Simon Dahl und Tommi Pieper 2015 zusammen. Schnell wurde die gemeinsame Vorliebe für klassischen Bluegrass erkannt, und so fügte sich Song für Song, Fiddletune für Fiddletune zu einem gemeinsamen Repertoire. Seit 2016 spielt die Band auch eigene Stücke, welche mit einem Spritzer Rockabilly traditionelles Liedgut in einen erfrischend neuen Kontext setzen.

N Maite Kelly, Die wunderbare Welt der Maite Kelly, 8. April, Gewandhaus Leipzig, 20 Uhr, und 16. April, Steintor-Varieté Halle, 20 Uhr, www.maitekelly.de

N Helmet Duty, 20. Februar, Musikkneipe Anker, 20 Uhr, Eintritt frei

Gute-Laune-Mugge K Klinge im Anker

Ingo Klingner präsentiert Gute-Laune-Mugge zum Mitsingen sowie Rock-Klassiker aus der Musikgeschichte der letzten Jahrzehnte. Klinge kann mit Entertainer-Qualität und eigener Interpretationen bekannter Hits begeistern und führt mit viel Humor durch das Programm. Wenn dann der Funke überspringt, wird es wieder einer dieser schönen Abende, an dem man sich und das Leben feiert. Time to rock! N Klinge, 6. Februar, Musikkneipe Anker, 20 Uhr, Eintritt frei

Swing, Jazz und Bossa Nova K Market Place im Anker

Die Herzen von Feeling Blue schlagen für die rockige Musik der 1960er und 70er Jahre. Und trotzdem ist Feeling Blue eine Band, die sich von bestehenden Oldie-Bands unterscheidet. Mit Sentimentalität und Schmusesongs können diese fünf Musiker nichts anfangen. Ihr reichhaltiges Repertoire beinhaltet rockige Titel und reicht von „How the Gipsy was born“ über „Pandoras Box“ bis hin zum Omega-Klassiker „Gyöngyhajú Lány“. Die Band Feeling Blue steht für das ganze Spektrum guter Musik. Schön.

Die Musik von Market Place umschließt ein weites Spektrum. Melodisch-konzertante Klänge, klassischer Swing, Jazzrock, Latinjazz und sogar funkinspirierte Titel bis hin zum Bossa Nova gibt es zu bestaunen. Alle musikalischen Stilarten, von denen die Musiker der Band beeinflusst wurden, sind bei ihren Konzerten zu hören. Die Band verarbeitet einerseits Songs von internationalen Künstlern, beispielsweise von Stevie Wonder, Aretha Franklin, Duke Ellington, Jorge Ben Jor oder George Benson. Andererseits kreieren die Musiker viele phantasievolle Eigenkompositionen.

N Feeling Blue, 13. Februar, Musikkneipe Anker, 20 Uhr, Eintritt frei

N Market Place, 27. Februar, Musikkneipe Anker, 20 Uhr, Eintritt frei

Rock der 60er und 70er K Feeling Blue im Anker

26

FRIZZ Februar 2018


27 Prävention 0218 LE:! Muster HA 24.01.18 14:28 Seite 27

PRÄVENTION Text:Volly Tanner; Bild: Jenny Stadthaus L

Drohen, treten, töten K „Gewalt ist immer Grenzverletzung!“ Über die Leipziger Rechtsanwältin Ina Feige und ihr bemerkenswertes Engagement gegen häusliche Gewalt

„Wenn mächtige, offensichtlich ungebildete, Männer darin wetteifern, wer den größeren Atomknopf hat oder Hassparolen gegenwärtig sind, ist es schwierig, im Kleinen Niveau und Anstand zu vermitteln.“ Anwältin Ina Feige kämpft gegen häusliche Gewalt.

Guten Tag, Ina Feige! Sie sind Anwältin und engagieren sich beruflich, aber auch privat gegen häusliche Gewalt. Ich habe oft den Eindruck, dass Gewalt im Denken vieler Menschen erst bei Schlägen beginnt. Dem ist aber nicht so. Was ist häusliche Gewalt im rechtlichen Sinne? Wo beginnt sie? Das Recht hat für den Gewaltbegriff einige Definitionen. Das Gewaltschutzgesetz ermöglicht Maßnahmen gegen den Täter oder die Täterin, wenn eine Person eine andere Person vorsätzlich an Körper, Gesundheit oder Freiheit widerrechtlich verletzt. Soweit das Gesetz und die Theorie. In der Praxis fangen die Probleme in den Haushalten da an, wo geschrien, beleidigt, geschubst und getreten wird, und enden bei massiver Körperverletzung, bis hin zu Tötungen. Der Beginn ist daher häufig in Beleidigungen und Drohungen wie „Wenn du nochmal zu spät kommst, schlage ich dich tot!“ zu sehen. In vielen Fällen, die uns beschrieben werden, wird lange gedroht und erst nach geraumer Zeit zugeschlagen, in andern Fällen erleben Frauen jahrelang wöchentlich körperliche Übergriffe.

Viele Gewaltopfer hoffen ja auf Besserung, besonders im häuslichen Umfeld. Ist Hoffnung der richtige Ansatz? Hoffnung ist dafür der falsche Begriff. Viele Frauen beschreiben uns, dass sie die Situation deswegen ausgehalten haben, weil sie dachten, sie müssten den Kindern die Familie erhalten. Sicherlich spielt da die Hoffnung, dass der Täter einfach aufhören könnte, auch eine Rolle. Auch hat der gewalttätige Mensch verschiedene Seiten, auch die, die nicht schlägt, und die wird geliebt. Aus meiner Sicht ist nicht Hoffnung der richtige Ansatz, sondern Bildung und Öffentlichkeitsarbeit. Gewaltausübung ist immer Grenzverletzung. Die Schlagenden übertreten Grenzen, die vielleicht nicht konkret gesetzt sind aber definitiv nicht respektiert werden. Menschen müssen lernen, die eigenen Grenzen zu definieren und zu verteidigen. Es ist wichtig, dass Kindern dies beigebracht wird und sie lernen, dies umzusetzen. Erfahren Kinder Gewalt und Missbrauch oder erleben in ihrem Zuhause Gewalt zwischen ihren Eltern, fällt es später umso schwerer, Grenzen zu

setzen und die der anderen zu akzeptieren. Meine persönliche Hoffnung schwindet im Moment ein wenig, wenn ich sehe, wie aggressiv und abwertend politische Auseinandersetzungen geführt werden. Wenn mächtige, offensichtlich ungebildete, Männer darin wetteifern, wer den größeren Atomknopf hat oder Hassparolen alltagsgegenwärtig sind, ist es schwierig, im Kleinen Niveau und Anstand zu vermitteln . Hat Gewalt kulturelle Hintergründe? Die einfachmalenden „Spaziergänger“ suggerieren das ja gern. Wir beraten und vertreten seit 15 Jahren Frauen im Kontext häuslicher Gewalt und Stalking. Nach meiner Erfahrung macht häusliche Gewalt weder vor Kultur (hier wohl als Herkunft gemeint) noch gehobenem Einkommen halt. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle, sicherlich auch die jeweilige Vorstellung von Geschlechterverhältnis, Drogenkonsum – damit ist auch Alkoholkonsum gemeint – Kontrollbedürfnis oder -verlust. Letztendlich spielen Macht und Kontrolle über Ressourcen eine Rolle.

„Wenn du nochmal zu spät kommst, schlage ich dich tot!“

Sie unterstützen auch Frauen aus Migrantenfamilien bei Trennungen. Gehen Sie an solche Fälle anders heran als an Trennungen Hiergeborener? Nein, grundsätzlich nicht. Es sind immer erst die existentiellen Fragen zu klären: Wo will ich wie leben? Das Gewaltschutzgesetz unterscheidet zum Glück nicht nach Herkunft. Leider unterscheidet der Aufenthaltsstatus jedoch, welche Möglichkeiten eine Frau hat, ihre Zukunft zu ändern. Eine

wichtige Errungenschaft ist, dass der Verein „Frauen für Frauen“ es geschafft hat, ein Schutzhaus für geflüchtete Frauen zu eröffnen. Es wird zunehmend schwieriger, dass Menschen, die offensichtlich aus einem anderen „Kulturkreis“ kommen, eine Wohnung finden. Gerade nach Gewalterfahrungen in der Familie ist es aber wichtig, dass schnellstmöglich ein Ort gefunden wird, der sicher ist und wo in Ruhe die weitere Zukunft strukturiert werden kann. Dazu braucht es Sprachvermittelnde und Menschen, die bei Behördengängen unterstützen. Ich sehe es als Aufgabe der Städte und Kommunen an, die Vereine, die auf diesen Gebieten arbeiten, zu unterstützen. Gibt es eine Lösung des Gewaltproblems? Sind Menschen änderbar? Ich weiß nicht, ob Menschen änderbar sind, die Gewalt ausüben. Zumindest gibt es in Markkleeberg eine tolle Beratungsstelle, die „Triade“, die Menschen dabei hilft, keine Täter mehr zu sein. Wenn diese Möglichkeit angenommen wird, kann dies ein erster Schritt sein. Ich weiß aber, dass, wenn die Menschen, die Gewalt erfahren, sich entscheiden, sich beraten zu lassen und sich Hilfe suchen, sie diese Situation verlassen können und definitiv eine Veränderung eintritt. Ich wünsche mir sehr, dass die Gesellschaft sich entscheidet, dem Problem entgegenzutreten. Die Gewalt findet vielleicht hinter verschlossenen Türen statt, aber die Verletzungen und Traumata werden nach außen getragen. Arbeitskolleginnen, Lehrende, Kitamitarbeiterinnen, Ärztinnen, alle haben die Pflicht, nachzufragen und informiert zu sein. Gewalterfahrung ist keine Privatsache, die man am Besten selbst klärt. Es braucht Verständnis und Unterstützung für die Situation. N Informationen finden Sie hier: www.gegen-gewalt-leipzig.de

Februar 2018 FRIZZ

27


28 Tontraeger 0218 HA_LE:! Muster HA 22.01.18 12:55 Seite 28

TONTRÄGER

präsentiert von on

N Text: Andreas Zagelow

T I P P D E S M O N AT S

POP

Wie es ist, weit oben in den Charts zu stehen, hat Camila Cabello schon als Fifth-Harmony-Mitglied erlebt. Das gleiche mit „Havana“ nun nochmal solo und in über 80 Ländern zu schaffen, ist dann aber doch nochmal ein anderes Kaliber. Ihr Debütalbum dürfte viele überraschen, die in Cabello nur ein weiteres Popstar-Mädchen sehen. Denn „Camila“ ist nicht nur klebrig-überproduzierter Chartware, sondern lässt ihrer Stimme Platz, spielt mit ihren kubanischen wie mexikanischen Wurzeln und hat auch darum viele gute Songs.

„Dieses Album ist der beste Weg, um mich kennenzulernen: was ich fühle, was ich liebe!“ Camila Cabello Solodebüt “Camila”.

The Wombats

Mike Singer

„Déjà vu“ Label: Warner Music • Release: 19.01.2018

„Beautiful People Will Ruin Your Life”

Craig David

„The Time Is Now” Label: Insanity Records • Release: 26.01.2018

Label: The Wombats/Rough Trade • Release: 09.02.2018

28

FRIZZ Februar 2018

Craig David … ganz weit hinten im Kopf klingelt da irgendwas. Anfang des neuen Jahrtausends konnte der Brite mit sanft-tanzbaren Beats europaweite Hits landen, danach aber wurde es sehr ruhig um ihn – auch wenn er zehn Jahre lang weiter Alben veröffentlichte. Seit er seinem Sound auf dem 2016er Comeback einen frischen, elektronischen Anstrich verpasste und auf seinem neuen Album mit Gästen wie Bastille und JP Cooper arbeitet, begegnet einem David wieder ab und zu. Die 15 Songs sind allerdings nicht mehr als solides Popfutter, das man so oder so ähnlich schon gehört hat. Tut zumindest nicht weh.

POP

London, Los Angeles und Oslo. Drei Bandmitglieder, drei Lebensmittelpunkte. Doch dank Internet, All-Net-Flat und einer gemeinsamen, zweiwöchigen Aufnahmesession in Oslo ist nun das vierte TheWombats-Album fertig. Vom hyperaktiven ADHS-Indierock der Anfangsjahre verabschiedete sich das Trio ja schon auf dem Vorgänger, „Beautiful People Will Ruin Your Life“ (Bonuspunkt für den Albumtitel!) kommt nun nochmal melancholischer und runder produziert daher. The WombatsRefrains sind heutzutage weniger etwas zum bierseeligen Mitgröhlen als zum wohlig lächelnden Mitsingen. Ein Album zum Spaßhaben und Erwachsen-Fühlen. ach hse sen n-F Fühlen.

INDIEPOP

POP

Man kann sich natürlich fragen, ob es nun wirklich nötig war, dass YouTube-Stars Popsongs aufnehmen. Nüchtern betrachtet: ja, denn dass der Markt da ist, hat einer wie Mike Singer bereits mit seinem zweiten Album „Karma” bewiesen. Auf „Déjà vu” pflegt er dann auch konsequent das Image als cooler Bruder/Freund seiner über 500.000, eher weiblichen YouTube Fans. Die Texte pendeln zwischen Poesiealbum und Teenagerlyrik, die Musik zwischen Elektropop und vorsichtigen HipHop-Beats, Teesy und Sierra Kid sorgen für den Tick Kredibilität. Ein rundum stimmiges Produkt. junge Zielukt. t Fürr eine sehr jung ju ge Zi Z elgruppe. rup pp pe e.

Camila Cabello

„Camila“

Label: Epic • Release: 12.01.2018

Ihr Album heißt schlicht und einfach „Camila”. Warum? Weil es die perfekte Einführung ist. Natürlich werden ich und meine Musik uns in der Zukunft verändern. Aber dieses Album ist der beste Weg, um mich kennenzulernen: was ich fühle, was ich liebe und wie dieses letzte Jahr für mich war. Es sagt: „Das bin ich!“ Und darum trägt es meinen Namen. Bei dem den meisten Menschen wohl als erstes ihr Hit „Havana“ einfallen wird. Das war auf jeden Fall der Song, der uns am meisten Zeit und Nerven gekostet hat. Ich war einfach nicht zufrieden mit dem Vers und hab’ ihn immer und immer wieder verändert. Erst als wir mit Pharell Williams im Studio waren, hat er uns geholfen, den Code zu knacken. Plötzlich passte alles. Da waren dann aber auch schon fünf oder sechs Monate vergangen. Ist der Song auch eine Ode an ihre Geburtsstadt? Bis ich sieben war, sind wir immer zwischen Kuba und Mexico hin- und hergezogen. Aber ich habe nicht wirklich viele Erinnerungen an Havanna, weil ich noch sehr jung war. Vor fünf Jahren war ich mal wieder in Kuba und dieses Jahr in Mexico, und ich liebe beide Länder sehr. Sie sind bereits mit Bruno Mars getourt. Also direkt mit der ersten Pop-Liga. Das hat mein Leben verändert, ich habe so viel von ihm gelernt – über das Leben, über das Singen und Live-Shows, einfach alles. Wenn Bruno Mars schon abgehakt ist, was soll da noch kommen? Ein Song mit Ed Sheeran wäre fantastisch! Und mit Kendrick Lamar. Und Nicki Minaj. Und Drake und Rihanna. Da geht schon noch einiges. (lacht)


29 Filmwelt 0218 LE:! Muster HA 22.01.18 12:07 Seite 29

FILMWELT Text: Mathias Schulze L

präsentiert

Alles Geld der Welt K USA 2017; Regie: Ridley Scott; Darsteller: Mark Wahlberg, Michelle Williams, Christopher Plummer

Der Starregisseur Ridley Scott nimmt sich einer wahren Geschichte an. Es geht um die Entführung des Milliardärssohns John Paul Getty III im Jahr 1973. Ein Erpresserschreiber forderte 17 Millionen Dollar für eine sichere Rückkehr nach Rom. Erst verweigerten sich die Angesprochenen, ein abgeschnittenes Ohr landete im Briefkasten. Ein Kinospektakel, eine der spektakulärsten Entführungsfälle aller Zeiten und ein Film, der als heißer Oscar-Kandidat gehandelt wird, beginnt. Wie viel ist ein Menschenleben wert? Freilich arbeitet Scott wieder mit diversen Hollywoods-Stars, auch wenn Kevin Spacey infolge seines Sexskandals nachträglich durch Christopher Plummer ersetzt wurde. N Alles Geld der Welt, ab 15. Februar, Schauburg

Der andere Liebhaber

Das Leben ist ein Fest

K Frankreich 2017; Regie: François Ozon; Darsteller: Marine Vacth, Jérémie Renier, Jacqueline Bisset

K Frankreich 2017; Regie: Eric Toledano, Olivier Nakache; Darsteller: Jean-Pierre Bacri, Gilles Lellouche, Jean-Paul Rouve

Für Freunde von François Ozon fängt das neue Jahr sinnlich und verheißungsvoll an. Der Regisseur solcher Meilensteine wie „Swimming Pool“, „Jung & Schön“ oder auch „Frantz“ holt zum neuen Schlag aus. Wie oft bei Ozon, geht es in ästhetisch feingeschliffenen Bildern um die Lust, um die Gier. Und um die Verschiebung von Realität und Fiktion. Die attraktive Chloé verliebt sich in ihren Psychotherapeuten. Um die Ebenen auseinanderzuhalten, geht sie fortan zu einem anderen Therapeuten – der ist kein Geringerer als der Zwillingsbruder des neuen Geliebten. Nur seine Methoden, arrogant, zynisch, besitzergreifend, sind andere. Es beginnt eine wilde Mixtur aus Sex und Täuschungen. N Der andere Liebhaber, ab 25. Januar, Schauburg

Die französischen Komödien der Regisseure Eric Toledano und Olivier Nakache erfreuen sich auch in hiesigen Breiten großer Beliebtheit, Filme wie „Ziemlich beste Freunde“ schaffen es sogar auf die Theaterbühnen des Landes: Da rollt der Rubel, da werden klassische Konflikte in moderne Gewänder gehüllt, freilich alles auch ein wenig abgeschmeckt mit profaner Oberflächlichkeit und allzu simplen Botschaften. Der neue Film, es geht um die Tragödien hinter den Kulissen einer pompösen Hochzeitsfeier, hat alle Zutaten eines Toledano/Nakache-Werkes: Es gibt eine charmante Situationskomik und absurde Verstrickungen, die sich zu einer herzlichen Komödie formen. N Das Leben ist ein Fest, ab 1. Februar, Schauburg

Wind River K USA 2017; Regie: Taylor Sheridan; Darsteller: Jeremy Renner, Elizabeth Olsen

In der Wildnis lebt der Killer, die FBI-Agentin Jane bittet den Einheimischen Cory um Hilfe, denn schließlich kennt er die Abgründe der Gegend bestens. Es entwickelt sich ein atmosphärisch dichter Thriller, der immer wieder den Blick auf die verdrängten Schicksale der amerikanischen Ureinwohner lenkt. Jane und Cory geraten in die Schlingen eines Reservats, deren Naturgewalten von keiner Staatsmacht zu bändigen sind. Grandiose Landschaftsbilder und ein Sog der Bedrohnung durchziehen diesen Streifen, der bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes mit dem Preis für die „Beste Regie“ ausgezeichnet wurde. Elemente des klassischen Westerns treffen auf moderne Gruseleffekte. N Wind River, ab 8. Februar, Schauburg

Freiheit K Deutschland, Slowakei 2017; Regie: Jan Speckenbach; Darsteller: Johanna Wokalek, Hans-Jochen Wagner, Inga Birkenfeld

Was für ein Film! Fast scheint es, als würde Regisseur Jan Speckenbach Gustav Mahlers Lied „Ich bin der Welt abhandengekommen“ in bewegte Bilder gepackt haben. „Ich bin gestorben im Weltgetümmel“, so sagt es eine Protagonistin und schließt die Tür hinter ihrem bisherigen Leben zu. Da bleiben der Mann, die Tochter und alle eingeschliffenen Handlungen zurück. Doch gibt es wirklich eine zweite Chance? Gibt es Freiheit? Kann man sich einfach neu erfinden? Gibt es einen neuen Soundtrack des Lebens, wenn man alles hinter sich lässt? Sogartig zieht der Film an unseren Nerven, ausdrucksvolle Bilder und starke Darsteller verweisen immer wieder auf unaussprechliche Seelenzustände. Und was ist mit der verlassenen Familie? Jan Speckenbachs zweiter Kinofilm erzählt auf kraftvolle Weise von einer alltäglichen Geschichte. Wahrhaftige und beeindruckende Kunst. N Freiheit, ab 8. Februar, Schauburg

Februar 2018 FRIZZ

29


30 Am Ende 0218 LE:! Muster HA 22.01.18 12:05 Seite 30

AM ENDE N Text & Foto:Volly Tanner

Das letzte Wort hat ... K Das letzte Wort in diesem Monat haben wir Peggy Kiani erteilt. Die gebürtige Leipzigerin ist als Miss Peggy Balloni ehrenamtlich für die Klinik-Clowns unterwegs. Schon als Kind wollte sie allen anderen Kunststücke beibringen. Zudem unterrichtet die 2010er Deutsche Meisterin im orientalischen Tanz derzeit den wissbegierigen Nachwuchs in Schulen und Kulturvereinen im Tanzen

Frau Peggy Balloni, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Leipzig hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass … … man an Krankenhäusern kaum Parkplätze findet und dann auch noch dafür Parkgebühren zahlen muss. Es sollte selbstverständlich sein, dort kostenfrei parken zu dürfen. Zum Einkaufen hingegen kann man ja auch auf riesengroßen Parkflächen kostenlos parken. Das ist doch völlig absurd. Ich glaube, da läuft etwas ganz gewaltig schief in der Gewichtung. Was muss sich ändern? Es muss ein vernünftiges Verkehrskonzept für die weiterwachsende Stadt her. Ich bin größtenteils Autofahrerin und habe schon so manches Herumgeschmuggel

von Radfahrern geduldig hingenommen. Oftmals existieren keine Radwege oder Straßen werden durch Radwege so eingeengt, dass der Gegenverkehr bedrohlich nah ranrückt. Da fehlt die klare, verlässliche Linie. Wie würden Sie Leipzig beschreiben, für den, der die Stadt nicht kennt? Hier lebt Vielfalt. Leipzig ist eine lebendige Stadt, die sehr viel an Kultur und Architektur zu bieten hat. Man kann hier auch hervorragend Essen gehen, die Vielfalt an Restaurants ist sehr groß. Unglaublich kreative Menschen leben in Leipzig und verwirklichen sich, dadurch scheint sich die Stadt immer wieder neu zu erfinden. Ein wundervolles Ein- und Ausatmen, diese Stadt. Welcher Ort ist Ihnen der liebste in der Stadt? Mein Schaukelstuhl! Ich bin an jedem Ort sehr gern, an dem ich einen Auftritt habe. Einmal im Monat bei meinen Eltern zum sonntäglichen Mittagessen mit meiner Familie, dies ist über die Jahre ein wundervolles Familienritual geworden, welches ich nicht so

„Ein wundervolles Ein- und Ausatmen hat diese Stadt.“ Leipziger Klinik-Clown und Tänzerin Miss Peggy „Balloni“ Kiani.

schnell missen möchte. Ich bin auch gern hinter den Schönauer Lachen mit meinem Hund Diego spazieren. Es gibt dort einen kleinen Steg, sehr versteckt und so was von romantisch zum Zeitverbummeln. An welchen Ort in der Stadt würden Sie Besuch von außerhalb indes nie führen? Da gibt es für mich wirklich überhaupt keinen Ort. Ich würde meinen Besuchern alles zeigen wollen. Ganz gleich, ob es die Plattenviertel in Grünau oder das Waldstraßenviertel sei. In beiden

Stadtteilen habe ich schon gewohnt, und beides gehört zu Leipzig wie das Völki oder das WGT. Welche Pläne und Visionen haben Sie für die Zukunft Auf jeden Fall ist eines meiner Ziele, neue Shows zu entwickeln und somit weiterhin großen und kleinen Menschen mit meiner Kunst ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Ich hoffe, es liegt im Beruflichen noch sehr viel Spannendes vor mir, von dem ich jetzt noch nichts weiß. Das ist das Schöne an meiner künstlerischen Tätigkeit.

 www.leipzig-frizz.de

Kettcar, Konzert

01. Februar, Haus Auensee, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Kettcar Techno Legenden, Konzert

02. Februar, Felsenkeller, 22 Uhr, 2x2 Tickets N Kennwort: Legenden Moonmind, Konzert

02. Februar, Horns Erben, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Moonmind Mother Africa, Show

02. Februar, Händel Halle in Halle, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Mother

The High Kings, Konzert

13. Februar, Werk 2, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: High Kings Cobario, Konzert

17. Februar, Horns Erben, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Cobario

Prime Circle, Konzert

19. Februar, Täubchenthal, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Circle

02. Februar, Blauer Salon im Central Kabarett, 1x2 Tickets N Kennwort: Körpersprache

30

FRIZZ Februar 2018

21. Februar, academixer, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Gankino

Leyya, Konzert

25. Februar, Täubchenthal, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Leyya

Maxi Gstettenbauer, Comedy

24. Februar, Blauer Salon im Central Kabarett, 20.30 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Maxi

Täubchentanz, Party

17. Februar, Täubchenthal, 22 Uhr, 5x2 Tickets N Kennwort: Täubchen

Gankino Circus, Konzertkabarett Stefan Verra, Lesung

Alice Merton, Konzert

21. Februar, Haus Auensee, 20 Uhr, 5x2 Tickets N Kennwort: Merton

Apassionata, Show

24. Februar, Leipzig-Messe, Halle 1, 20 Uhr, 2x2 Tickets N Kennwort: Apassionata Weirdo Festival, Festival

24. Februar, Täubchenthal, 22 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Weirdo Toto, Konzert

25. Februar, Haus Auensee, 20 Uhr, 1x2 Tickets N Kennwort: Toto

Teilnahmebedingungen Dieses Gewinnspiel wird auf unserer Facebook-Seite „FRIZZ Leipzig“ per Nachricht veröffentlicht. Teilnehmen kann nur, wer unsere Seite gelikt und diese Nachricht geteilt hat. Schreiben Sie uns dann über unsere Facebook-Seite eine Nachricht mit dem Verlo-sungskennwort und Ihrem Namen und Vornamen. Die Gewinner werden ebenfalls über Facebook benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Kaenguru 0218 HA_LE:Layout 1 22.01.18 12:23 Seite 1


32 AOK 0218 LE:Layout 1 22.01.18 14:41 Seite 1

Frizz 0218 Leipzig  

Frizz 0218 Leipzig

Frizz 0218 Leipzig  

Frizz 0218 Leipzig

Advertisement