HÄUSER Magazin >> Immobilien | Bauen | Wohnen | Lifestyle >> November 2021 - Ausgabe 164

Page 1

November 2021

Ausgabe 164

Wir verkaufen Wir verkaufen Wir verkaufen IhreImmobilie! Immobilie! Ihre Ihre Immobilie! aufen Christoph Heider und Bodo Tilly, Geschäftsführer Christoph Heider und Bodo Tilly, Geschäftsführer Christoph Heider und Bodo Tilly, Geschäftsführer

mobilie! Sicher, undzeitnah Sicher, Sicher,zeitnah zeitnah und und besten Preis! zum bestenzum Preis!

zum besten Preis!

schäftsführer

Verlassen Sie sich auf uns. Verlassen Sie sich auf uns. h und Verlassen Sie sich auf uns. reis! Telefon 06061/701-4280

Telefon 06061/701-4280

www.volksbank-immobilien.online www.volksbank-immobilien.online

Telefon 06061/701-4280

www.volksbank-immobilien.online DIE GENERALISTEN HIMMLISCH SITZEN Portrait von Grüninger Architekten BDA

Entspanntes und schönes Wohnen

LANDLEBEN-LUST Immobilien im Umland


Der Herbst bringt neue Farbe ins Spiel!

(Abbildung ähnlic

h)

wahl e Aus Riesig dinen und r an Ga fenschals u Schla

Garten-Alpenveilchen (Cyklamen), in rot, rosa, lila oder weiß, im 10er

1,99

49,99 39,99

Schlaufenschal Batist in weiß, Maße ca. 140x235 cm

12,99

Qualitativ hochwertiger Herbstrasendünger von Wolf, 6,25 kg für bis zu 250m2

19,99

Edelmatte Wandfarbe für Innen, Alpina Kollektion „Feine Farbe“, für eine gleichmäßige, strapazierfähige Oberfläche. 2,5 L e einfach Wählen Si n Wunsch nur Ihre farbton

39,95

Holzroller Ideal geeignet, um Kübelpflanzen, ins Winterquartier umzumziehen, Buchenholz, 34x34 cm

Große Auswahl an Küchenarbeitsplatten Unser Service für Sie - wir schneiden auch komplizierte Ausschnitte für Herd und Spüle in kürzester Zeit!

Calluna Sommerheide im 10er-Topf, auch als High Five mit fünf Farben erhältlich (3,29)

6,99

14,99 9,99

Premium Vlies Tapete von marburg, 5,3m2 (10,05x0,53m) viele weitere Tapetenkollektionen von MarkenHerstellern

4,99 24,99

0,60

Silberblatt (Senecio) im 9er Topf, entwickelt sich als kleiner silbriger Strauch, winterhart

Laubrechen Fiskars Solid XL, Arbeitsbreite 65 cm

Darmstadt-Bessungen, Heidelberger Str. 195, Tel: 06151-96890, www.farbenkrauth.de

Smarte LED Glühbirne von Ledvance. Auch klassisch steuerbar mit normalem Lichtschalter. 60 W, E27-Sockel, 2.700 K warmes Licht, 15 Jahre Lebensdauer

www.menger.design

2,99

Nut gün zen S i und stige e uns er Ver n Au leg fma en ßese rvi ce

Parkett Landhausdiele Eiche rustikal, gebürstet und geölt oder in Rohoptik, je m2


EDITORIAL

www.haeusermagazin.de

Foto: Klaus Mai

Liebe Leserinnen und Leser, W

ir freuen uns sehr über Ihr zahlreiches, positives Feedback auf die erste Ausgabe des HäuserMagazins unter dem Dach von FRIZZ Media & Marketing.

Für die November-Ausgabe haben wir wieder aktuelle Themen aus dem Bereich Immobilien, Bauen, Wohnen und Lifestyle zusammengestellt, wobei wir die Reihenfolge etwas geändert haben. „Wohnen“ liegt jetzt weiter vorne, denn wir wollen Sie verstärkt mit tollen Fotos erfreuen! Ausgebaut haben wir den Bereich „Architektur“. Nicola Harrison war auf der Architekturbiennale in Venedig und ist dort der Frage nachgegangen: „Wie wollen wir künftig zusammenleben“. Sie hat u.a. den deutschen Pavillon besucht. Freuen Sie sich auf Ihren Bericht. Nicole

HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

Zaremba, unsere Expertin für Farbgestaltung und Feng Shui, widmet sich dieses Mal dem Element Metall. Unsere Serie über Architekturbüros in Darmstadt startet. Den Anfang machen Grüninger Architekten BDA, ein Architekturbüro in Darmstadt mit 20 Mitarbeitenden, die sich vor allem öffentlichen Bauten und der Sanierung von Gebäuden widmen; ihr neuestes Projekt befindet sich auf der Mathildenhöhe. Um Sie aktuell und persönlich zu informieren, setzen wir verstärkt auf Interviews. Ich habe mit den beiden Geschäftsführern der Volksbank Immobilien GmbH gesprochen. Die beiden Experten für Immobilien im ländlichen Raum im Bereich Aschaffenburg/Miltenberg, Odenwaldkreis und Land-

kreis Darmstadt-Dieburg erzählen dem HäuserMagazin, warum sie auf persönliche Werbung setzen und wie sich der Immobilienmarkt entwickelt. Die Energiekosten steigen. Trotz der Senkung der EEG-Umlage ab 2022 wird erwartet, dass die Strompreise auch in Zukunft weiter hoch bleiben. Daher gibt es auch Tipps zum sparsamen Heizen. Wir hoffen, wir haben Ihnen wieder interessante und spannende Themen zusammengestellt. Über Ihre Anregungen, Themenvorschläge und Beiträge freuen wir uns sehr. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an: redaktion@haeusermagazin.de Ihre Martina Noltemeier

3


Wir sind Koopera�onspartner der

Nr. 6124

Aktuelle Immobilienangebote Nr. 6305

GROSS-UMSTADT

MÜNSTER

Nr. 7105

RODGAU Nr. 7120

SCHAAFHEIM Nr. 6131

Nr. 7089

Renovierungsbedür�ige Doppelhaushäl�e

Großzügige 3-ZimmerWohnung

Moderne 4-Zimmer Maisone�ewohnung

Wunderschönes Einfamilienhaus mit großem Garten

Mit Nebengebäude und Ho�ereich!

Mit Balkon, Garage und Garten

In Rodgau Dudenhofen

Und Erweiterungsmöglichkeiten!

4

677 m2

115 m2

BJ 1948

389.000 €

DIEBURG

101 m2

3

BJ 1966

269.000 €

GROSS-UMSTADT Nr. 6990

Nr. 6976

Solides, gepflegtes 3 Familienhaus

Gemütliche Doppelhaushäl�e in Heubach

In Feldrandlage

Mit PKW-Stellplatz, Keller & Garten

10

BJ 2001

753 m2

309 m2

1.100.000 €

ASCHAFFENBURG

6

OT Nilkheim

Mit Balkon, 2 PKW-Stellplätzen

399.000 €

3

BJ 1991

BJ 1967

529.000 €

Jetzt H E

NISC TELEFO NG B E R AT U N E H BUC

74 m2 295.000 €

Wir kennen die Immobilienpreise Umfangreiches Käufernetzwerk immoprofi-dietz.de

0800-811 0 711

Ihr Immobilienmakler zwischen Frankfurt, Aschaffenburg, Odenwald, Miltenberg, Gelnhausen und Darmstadt. Kostenlose Hotline: 0800-811 0 711

597 m2

179 m2

Immobilienverkauf kann so einfach sein.

Nr. 7052

Top gepflegte 3Zimmerwohnung

BJ 2000

379.000 €

GROSS-UMSTADT

Sehr gut aufgeteilte 4-Zimmer Wohnung

85 m2

BJ 1992

7

299.000 €

Nr. 7102

4

121 m2

237 m2

136 m2

BJ 1930

4

www.immoprofi-dietz.de

4

rvice Unser Se h ic tü ist na rl S LO KO ST E N fer äu für Verk

facebook.com/dietz.immobilien instagram.com/be�na_dietz_immobilien

11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


INHALT

www.haeusermagazin.de

6 Immobilien Interviews und aktuelle Trends

10 Architektur

Bericht von der Architekturbiennale 2021 Portrait Grüninger Architekten BDA

15 Wohnen

Schöner Wohnen, Dekorieren und Bürogestaltung

18 Lifestyle

Dekorieren, Wandgestaltung und Feng-Shui

20 Bauen

Foto: Grüninger Architekten BDA, Lars Gruber

Tipps und Empfehlungen

24 Garten Ökologischer Anstrich

26 Energie

Tipps: Heizen und Heizkosten sparen

Foto: www.oracdecor.com

29 Finanzen Bausparen

30 Recht

Thema Hausfassade

HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

5


IMMOBILIEN

www.haeusermagazin.de

Heiße Wertsteigerung Immobilien-Mehrwert durch Kaminfeuer

E

ine gute Nachbarschaft, viele Einkaufsmöglichkeiten und eine optimale Anbindung an den Verkehr. Werden Makler gefragt, was den Wert des Eigenheims oder der gekauften Wohnung bestimmt, heißt es häufig: Lage, Lage, Lage. Doch was hier scherzhaft überspitzt wird, ist nur ein Teil des Ganzen. Denn neben Zustand und Lage des Objektes ist auch die Ausstattung entscheidend. Ein Außenbereich wie etwa Garten und Terrasse heben den Verkaufspreis. Ein weiterer Aspekt ist die Wärmeerzeugung. Darauf macht der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. aufmerksam. Gute Argumente: Im Sommer der Garten, im Winter das Holzfeuer Wer nachhaltig investieren und den Wert seiner Immobilie steigern will,

setzt am besten auf erneuerbare Energien wie Holz. Als nachwachsender, heimischer Brennstoff besticht es durch Klimaneutralität und ist von der CO2-Abgabe befreit. Während im Sommer Balkon oder Garten ein ausschlaggebendes Verkaufsargument sind, ist im Winter ein Ofen gerne gesehen. So hat eine unserer aktuellen Marktforschungen ergeben, dass das Kaminfeuer bei jedem Zweiten einen besonderen Stellenwert hat, so Frank Kienle, Geschäftsführer des HKI. Dabei steht eine moderne Holzfeuerung nicht nur für Wärme mit hohem Wohlfühlfaktor, sie senkt zugleich die Heizkosten. Während zum Beispiel die Erneuerung eines Badezimmers oder die aufwändige Gestaltung des Gartens mit entspre-

6

Quelle & Foto: HKI

chendem Aufwand verbunden ist, ist die Anschaffung eines Kaminofens eine vergleichsweise kostengünstige und vor allem auch schnelle Lösung. In vielen Altbauten kann ein vorhandener Schornsteinschacht für die neue Feuerstätte wieder in Betrieb genommen werden. Wobei der zuständige Schornsteinfeger zu informieren ist. Er überwacht die Installation und erteilt anschließend die Betriebserlaubnis. Breites Angebot in Technik und Design Für die besondere Atmosphäre eines Holzfeuers bietet die Ofenbranche zahlreiche Lösungen an. Vom klassischen Kaminofen, über automatische Pelletgeräte, bis hin zu wasserführenden Modellen, die nicht nur den Aufstellraum erwärmen, son-

dern zur selben Zeit warmes Wasser für Dusche und Zentralheizung bereitstellen. Auch die Kombination mit Photovoltaik-Anlage und Wärmepumpe ist möglich. Und in Sachen Design ist alles vorhanden: Rund, eckig, klein, groß, vielfältige Farben, mit einer, zwei oder drei Sichtscheiben. Als preiswertes Standardgerät oder imposante Maßanfertigung. Jeder wird passend zu seinen eigenen Wünschen und Wohnambiente fündig. So sorgt die Feuerstätte nicht nur für Gemütlichkeit und das gewisse Etwas, bei einem späteren Verkauf der Immobilie bietet das prasselnde Holzfeuer bei Besichtigungen einen zusätzlichen Kaufanreiz. Mehr Infos: www.ratgeber-ofen.de 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


IMMOBILIEN

www.haeusermagazin.de

Neue Lust aufs Landleben

58 Prozent mehr Anfragen auf Inserate von Einfamilienhäusern im städtischen Umland als vor Corona

E

ine aktuelle Analyse von ImmoS- rund 58 Prozent mehr Kontaktanfracout24 zeigt: Die Nachfrage nach gen als im Februar vor dem ersten Einfamilienhäusern am Stadtrand ist Lockdown. Außerhalb der Metropolunter dem Einfluss der Corona-Lock- regionen betrug das Plus 52 Prozent. downs um fast zwei Drittel ange- Auch innerhalb der Top-5-Metropostiegen. Die Analyse vergleicht die len wuchs das Interesse am eigenen Entwicklung von Nachfrage und Haus um 41 Prozent, aber nicht ganz Preisen in den Top-5-Städten sowie so stark wie in ihren Randgebieten. ihren Umlandgemeinden zwischen „Die Nachfrage nach einem HäusFebruar 2020 – dem Monat vor dem chen im Grünen hat in den verersten Lockdown – mit dem aktu- gangenen Corona-Monaten eiellen Marktgeschehen im Juni 2021. nen weiteren Schub bekommen. Dabei zeigt sich ein deutlicher An- Der Wunsch nach mehr Platz und stieg der Nachfrage nach Einfamili- einem Garten ist offensichtlich enhäusern zum Kauf in den Speck- eine Folge der Lockdown-Erfahgürteln der deutschen Metropolen. rungen. Aufgrund der großen KonNoch mehr Menschen als vor Corona kurrenz sollten Kaufinteressierträumen den Traum vom Eigenheim: te ihre Unterlagen und FinanzieIm Juni 2021 entfielen auf inserierte rungsmöglichkeiten schon vorab Einfamilienhäuser zum Kauf in den klären, um bei guten Angeboten Speckgürteln der Top-5-Metropolen rasch zuschlagen zu können“, er-

läutert Dr. Thomas Schroeter, Geschäftsführer von ImmoScout24. In den Metropolen zeigt sich ein gemischtes Bild Im Randgebiet von Frankfurt am Main wuchs die Nachfrage für die inserierten Einfamilienhäuser zwischen Februar 2020 und Juni 2021 um 53 Prozent. Die Angebotspreise erlebten einen Anstieg von 3.548 Euro auf 4.052 Euro (+ 14 Prozent). Im Stadtgebiet stieg die Beliebtheitsskala für Häuser zum Kauf von Februar 2020 bis Juni 2021 um 27 Prozent. Im selben Zeitraum boten Anbieter:innen Einfamilienhäuser im Durchschnitt 10 Prozent

teurer an – die Angebotspreise stiegen von 5.613 Euro auf 6.180 Euro pro Quadratmeter. 43 Prozent mehr Kontaktanfragen erreichten Anbieter:innen von Einfamilienhäusern zum Kauf im Juni 2021 in der Kölner Stadtrandregion als noch im Vor-Corona-Februar 2020. Die durchschnittlichen Angebotspreise stiegen im selben Zeitraum um 19 Prozent auf 3.750 Euro. In der Domstadt selbst stieg die Nachfrage für inserierte Häuser im selben Zeitraum um 88 Prozent. Die Angebotspreise kletterten von 4.520 Euro auf 5.290 Euro pro Quadratmeter an, ein Plus von 17 Prozent.

VERKAUF AUS DARMSTÄDTER PERSPEKTIVE

Ihre Immobilie aus vertrauensvoller Perspektive bewertet und verkauft HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

Telefon 06 151 – 308 25 - 0 www.kleinsteuber-immobilien.de Donnersbergring 22 · 64295 Darmstadt 7


IMMOBILIEN

www.haeusermagazin.de

Bodo Tilly

Christoph Heider

Von der Bewertung bis zur Übergabe Die Volksbank Immobilien GmbH setzt auf persönlichen Kontakt und gute Marktkenntnis.

D

ie Volksbank Immobilien GmbH ist ein Unternehmen der Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank. Ihr Motto: Immobilien verkaufen ist mehr als ein Geschäft. HäuserMagazin im Interview mit den Geschäftsführern Bodo Tilly und Christoph Heider. HäuserMagazin: Wenn jemand zu Ihnen kommt und seine Immobilie verkaufen möchte: Wie ist das Procedere? Christoph Heider: Wir vereinbaren mit den Kunden einen Termin für ein Erstgespräch. In einem ersten Schritt bewerten wir das Objekt, wobei neben dem Gebäude- und Bodenwert auch die Anpassung des Wertes aufgrund des Marktwertes Bestandteil ist. Ich muss die Marktsituation berücksichtigen. Unsere Erfahrungswerte

aus Verkäufen von Objekten in ähnlicher Lage ziehen wir ebenfalls hinzu. Aus der Analyse, gepaart mit unserer Expertise, errechnen wir den bestmöglichen Preis für unsere Kunden. Dann zeigen wir ihnen unsere Leistungen auf und erläutern, was noch beim Verkauf beachtet werden muss, wie dabei entstehende Nebenkosten. Später erfolgt die Betreuung durch Makler aus dem entsprechenden Vertriebsgebiet. Wer nimmt die Bewertung vor? Bodo Tilly: Das ist das Besondere bei uns. Der Erstkontakt und auch die Objektbewertung wird durch uns Geschäftsführer vorgenommen. Wir sind die Einkäufer für das gesamte Gebiet und engagieren uns persönlich für unsere Kunden. Dadurch, dass wir viel vor

8

Interview: Martina Noltemeier

Ort sind, haben wir eine Menge Er- auch auf ImmobilienScout24. Seit fahrung und kennen den lokalen November 2020 haben wir die WerMarkt. Ich bin seit 2003 im Immobi- bung personalisiert, weil ja auch liengeschäft und vertrete die Mei- der Erstkontakt über uns läuft. Wir nung: Immobilien Business is local sind die Werbegesichter der Volksbusiness. Ich muss den Markt vor bank Immobilien GmbH und möchOrt kennen. Im ländlichen Raum ten Kunden das Gefühl vermitteln: herrscht ein anderes Preisgefüge „Ach, Sie habe ich schon mal geseals in städtischem Gebiet. hen“. Vertrauen spielt ist ja im Immobiliengeschäft sehr wichtig. Das Marketing spielt bei Ihnen eine große Rolle. Wie machen Sie Was unterscheidet Sie als VolksIhre Objekte bekannt? bank Immobilien GmbH von priChristoph Heider: Wir nutzen die vaten Maklern? Immobilien-Aushänge und Rollups Bodo Tilly: Das Thema Seriosiin den Geschäftsstellen der Vereini- tät spielt eine große Rolle, wir gegten Volksbank, schalten sehr viel nießen einen guten Ruf. Unser VorWerbung in örtlichen Blättchen, teil ist, dass wir mit der Bank zuAmtsblättern, Wochenblättern, be- sammenarbeiten und viele unserer spielen verschiedene Social-Media- Kunden auch langjährige Kunden Kanäle und setzen die Objekte auf bei der Volksbank sind. Außerdem unsere Homepage. Selbstverständ- können wir leicht Kontakt zu Filich bewerben wir unsere Objekte nanzierungsberatern herstellen. 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


IMMOBILIEN

www.haeusermagazin.de

Wir verfügen über eine große Kundendatei, was bedeutet, dass wir Objekte oft schon verkauft haben, ohne sie bewerben zu müssen. Christoph Heider: Wir nehmen uns viel Zeit für unsere Kunden und sind auch für unsere Kunden außerhalb der Geschäftszeiten tätig. Wir bieten von der Bewertung bis zur Übergabe ein Rundum-Sorglos-Paket! Wie hat sich der Immobilienmarkt entwickelt?

HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

Bodo Tilly: Alles, war reinkommt, wird sehr schnell verkauft, oft sogar ohne jede Werbung. Die Objekte werden zum Teil teurer verkauft als sie angeboten werden. Ladenhüter oder Schnäppchen gibt es heute kaum noch. Ich glaube, es gibt nicht mehr DEN Immobilienmarkt, sondern eher Mikromärkte, Hotspot ist zum Beispiel Groß-Umstadt, ländlichere Bereiche sind anders zu beurteilen. Früher waren die Zinsen höher und die Immobilien teuer, heu-

te sind die Zinsen niedrig und die Preise der Immobilien höher. Ein Ende der Preisentwicklung ist leider nicht absehbar. Wie groß ist Ihr Gebiet? Christoph Heider: Wir haben eine Niederlassung in Miltenberg für den bayerischen Bezirk und in Erbach für den hessischen Teil. Unser Gebiet reicht im bayerischen Bereich von Aschaffenburg bis Miltenberg incl. Landkreis und auf der hessischen Seite der Odenwald-

kreis und der Landkreis DarmstadtDieburg. Gibt es ein spannendes Neubauprojekt? Chr istoph Heider: Ja, in Pfungstadt das innovative Barcelona Housing System (Illustration oben), ein nachhaltiges Projekt ein Mehrfamilien-haus mit 11 Wohneinheiten. Ein sehr schönes Objekt! Mehr Infos: www.volksbank-immobilien.online

9


ARCHITEKTUR

How will we live together? Architekturbiennale Venedig 2021

N

och bis zum 21. November läuft die 17. Internationale Architekturbiennale Venedig 2021. Venedig ist immer eine Reise wert, wunderschön, mit morbidem Charme und voller architektonischer Wunder. Verbunden mit italienischer Stilsicherheit legt Venedig als Weltkulturerbe die Latte für die dort alle zwei Jahre stattfindende Architekturbiennale schon ziemlich hoch – was soll da noch kommen?! Die 17. Biennale hat das Motto: „How will we live together?“, „Wie werden wir zusammen leben?“.

Gespannt auf Antworten ging ich erst einmal einem akustischen Signal nach und landete im dänischen Pavillon, dort plätscherte es so schön. Sehr umfassend wird sich dort mit dem Thema Wasserwiederaufbereitung und allen damit zusammenhängenden, architekturrelevanten Themen beschäftigt. Interessant war wieder einmal, wie beruhigend sich die Anwesenheit von Wasser auf die Besucher|:innen auswirkte. Dann weiter zum japanischen Pavillon. Das war sehr spannend, denn es gab ein kleines Häuschen aus den

10

www.haeusermagazin.de

Pavillon von Aerocene Foundation

Text & Fotos: Nicola Harrison

1950er Jahren, das ehemals in Tokio stand und in seine Einzelteile zerlegt wurde. Jedes Teil war kuratiert, mit einem QR-Code versehen. Die Besucher:innen konnten damit in Interaktion treten, indem sie anhand des virtuellen Hausmodells nachforschen konnten, wo dieses individuelle Teil einmal verbaut worden war. Es war sozusagen eine vorwärts-rückwärts- Archäologie. Sämtliche Bauteile lagen ordentlich sortiert auf dem Fußboden – in dieser ritualisierten Form sehr japanisch. Es ist eine sehr feinsinnige Arbeit zu der Frage „Wo-

her kommen wir und wohin gehen wir?“, wann wird aus Lebensraum Abraum? Derart meditativ inspiriert weiter zu den Briten. Hier wurde es bunt, laut, witzig. In einer großzügigen, bühnenhaften Inszenierung wurde eine große Frage verhandelt, nämlich die zwischen privatisiertem und sozialisiertem Grund und Boden. Die großräumige Installation stand sinnbildlich für das mitunter krakenhafte sich Einvernehmen von öffentlichem Raum, wenn, wie in England immer öfter der Fall, z.B. 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


ARCHITEKTUR

www.haeusermagazin.de

ehemals öffentliche Parks privatisiert werden. Die plakativen Aufforderungen, die als Schilder in die Ausstellung eingestreut waren, wie „stay a while" oder "talk to someone“ machten mich schlagartig aufmerksam auf mein eigenes Tun. Wann stand ich das letzte Mal einfach so irgendwo rum und wo darf, kann ich das überhaupt noch? Wo gibt es eintrittsfreie Räume, in denen ich verweilen darf? Nach dem englischen ging es ab zum Nachbar-Pavillon, das war in diesem Fall der deutsche Biennale-Beitrag. „Germania“ steht da in großen Lettern über dem Eingang, der ohnehin schon über die Jahrzehnte viel diskutierten Monumentalarchitektur. Und was kommt dann? Nichts! Es begegnen den Besucher:innen leere Räume. Es steht schlicht nichts drin! Statt in einem synthästhetischen

Dialog mit dem Ausstellungsgut zu treten, dürfen die Besucher|: einen weiteren QR- Code eingeben, der beim Rundgang durch die Räume virtuelle Beiträge auf verwaiste Wände und das Handydisplay spielt. Das eigentliche Aha-Erlebnis passiert, wenn man nicht mitmacht. Wenn man ohne digitale Substitution einfach da steht und zuschaut wie Menschen, auf ihr Handy starrend, ohne jegliche Interaktion umeinander herum laufen. Wenn das die deutsche Antwort auf die Frage „How will we live together? ist, na dann viel Spaß. Schwankend zwischen den inspirierenden und den ernüchternden Momenten entschied ich mich dann erst einmal für etwas Farbiges, einen Aperol. Weitere Infos: www.harrisonhouses.de Britischer Pavillon

, t l e W e i d Flies gefällt! r i D e i s e i w Große Fliesenausstellung Fachgerechte Verlegung Individuelle Beratung Gerhart-Hauptmann-Str. 1 | 64589 Stockstadt/Rh | Telefon: 0 61 58 - 84 37 8

www.fliesen-boettiger.de HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

11


ARCHITEKTUR

www.haeusermagazin.de

Julia Kunt, Thomas Grüninger und Jörg Muntermann (v. L. nach Re.) Interview: Martina Noltemeier | Fotos: Grüninger Architekten BDA, Lars Gruber

„Wir verstehen uns als Generalisten“

Grüninger Architekten BDA deckt viele Bereiche der Architektur ab. Einer der Schwerpunkte: öffentliche Bauten.

D

as Architekturbüro Grüninger Architekten BDA wurde 1998 in Darmstadt von Thomas Grüninger eröffnet und wird seit 2019 als Partnergesellschaft geführt. Das 20-köpfige Team konzipiert Hochbau-Projekte von A-Z, erstellt innenarchitektonische Konzepte und betreut Sanierungen von Bestandsbauten und Einzeldenkmälern. Das neueste Projekt ist der Albin Müller-Bau auf der Mathildenhöhe. HäuserMagazin im Gespräch Prof. Thomas Grüninger und Dipl.-Ing. Julia Kunt.

HäuserMagazin: Wie kam es zur Selbständigkeit, Herr Grüninger? Thomas Grüninger: Mich selbständig machen und Porsche fahren – das war schon immer mein Plan (lacht). Den Porsche habe ich bis heute nicht. Nach neun Jahren Berufserfahrung war 1998 ein guter Zeitpunkt, den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen. Die ersten Jahre waren nicht einfach, ich arbeitete noch alleine. Zum Glück hatte ich noch eine halbe Assistentenstelle an der Hochschule in Kaiserslautern, wo ich seit 2020 Professor bin. Ab 2010 seid Ihr dann relativ schnell gewachsen … Thomas Grüninger: Nach der Finanzkrise gab es mehrere staatli-

12

che Konjunkturprogramme und viele setzten auf Immobilien. Wir hatten eine funktionierende Struktur und haben losgelegt. So wuchs das Büro, Julia Kunt kam bereits 2010 dazu. 2015 folgte der Umzug ins Exlibris-Haus in der Havelstraße, da die Räume in der Herderstraße allein zu klein geworden waren. Welche Schwerpunkte hat Euer Büro? Thomas Grüninger: Wir verstehen uns als Generalisten und betreuen Projekte im Hochbau von A-Z: von der Konzeptentwicklung über die Entwurfs- und Ausführungsplanung bis zur Bauleitung mit Abnahme der jeweiligen Bauleistungen. Unsere drei Aufga-

benbereiche sind: 1. Architektur Hochbau- und Objektplanung, 2. Innenarchitektur und 3. Wettbewerbs- und Vergabebetreuungund -koordination durch ein Team mit drei Mitarbeitenden. Julia Kunt: Schulbau hat sich als immer wiederkehrende Bauaufgabe entwickelt, auch Sport-, Veranstaltungshallen – hier haben wir viele Referenzen -, mittlerweile auch Kindergärten. Wir hatten schon 2002 öffentliche Auftraggeber als Kunden bei einem Schulsanierungsprogramm. Öffentliche Bauten bilden einer der Tätigkeits-Schwerpunkte. Ist das nicht ein recht schwieriges Feld? 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


ARCHITEKTUR

www.haeusermagazin.de

Finanzamt Fürth

Thomas Grüninger: Ja und Nein. Private Bauherren sind manchmal etwas sprunghaft und brauchen als Laien viel Beratung; im öffentlichen Segment herrschen Regularien, die ihre Strukturen haben, die dadurch die Arbeit auch einfacher machen können. Wir müssen uns natürlich immer an den öffentlichen Ausschreibungen beteiligen, Vergabegespräche führen, unsere Ideen präsentieren. Inzwischen haben wir aber langjährige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit öffentlichen Auftraggebern und

kennen die spezifischen Abläufe und das Vergabewesen. Kommunen zahlen zwar oft langsam, aber sie zahlen irgendwann doch. Viele Gebäude sind in die Jahre gekommen und müssen saniert werden. Wie steht es bei euch mit diesem Thema? Thomas Grüninger: Der Bereich Sanierung und Denkmalschutz ist ein weiterer Schwerpunkt, wir haben hier schon einige Projekte in Darmstadt oder der Region betreut. Mit vorhandener Bausubstanz um-

zugehen, ist sehr reizvoll, denn die Auflagen sind mit einem gestalterischen und konstruktiven Anspruch verbunden. Das muss nicht immer die klassische Villa, es kann auch ein Industriedenkmal sein. Wie würdet Ihr Eure Firmenphilosophie beschreiben? Thomas Grüninger: Das Ziel ist, gute und einfache architektonische Lösungen zu finden, die funktional und wirtschaftlich sind. Wir versuchen intelligente Konzepte zu entwickeln, die Klarheit und Ein-

fachheit in sich bergen. Dadurch entstehen Spielräume, um Teilbereiche mit Farben und Materialien einfallsreich zu gestalten. Wir wollen kein Feuerwerk an Formen abbrennen, es soll stimmig sein. Julia Kunt: Wir arbeiten in Teams: jede/r Mitarbeitende kann alle Phasen bedienen. Man hat bei uns die Möglichkeit, ein Projekt von Anfang bis Ende zu begleiten. Eure Arbeit ist ganzheitlich, was meint Ihr damit? Julia Kunt: Gemeint ist, dass wir auch z.B. die Konzepte zur Innen-

t neu!

Clever stat

BÜROMÖBEL ZUM HALBEN PREIS MIETEN

50% RABAT T

AB 12 MONATEN

25% RABAT T

Kompletter Arbeitsplatz bereits ab *

39 €

KS Büromöbel GmbH Wiesenstr. 2 64347 Griesheim

06155 8367-800

info@ks-bm.de

AB 3 MONATEN

www.ks-bm.de shop.ks-bm.de

Verkauf Mo-Fr 7-18 Uhr + jeden 1. Samstag im Monat (9-13 Uhr)

* Der Preis bezieht sich auf die netto Monatsmiete. Abbildungen nicht verbindlich. Rabattaktionen sind untereinander nicht kombinierbar.

HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

13


ARCHITEKTUR

www.haeusermagazin.de

HDA Pavillons Kreishaus Darmstadt-Dieburg

„Neue Aufgaben finden wir spannend und möchten in keine Schublade gesteckt werden“, Julia Kunt.

TU Darmstadt

raumgestaltung erstellen. Dadurch wirkt alles wie aus einem Guss – innen und außen. Außerdem haben wir energetische Aspekte im Blick. Wichtig ist uns auch die frühe Einbeziehung des Brandschutzes bereits im Entwurfsprozess. Jörg Muntermann hat eine Fortbildung zum Fachplaner Brandschutz gemacht. Wir legen außerdem großen Wert auf Nachhaltigkeit sowie die kostenbewusste und termingerechte Ausführung unserer Bauten. Was macht Euch am meisten Freude am Beruf und was würdet Ihr am liebsten einmal bauen? Julia Kunt: Projekte anzustoßen finde ich spannend und mag besonders die Konzeptentwicklung, bei der ich mit einem Stift am Skizzenpapier sitze. Ich würde gerne mal ein Schwimmbad bauen. Thomas Grüninger: Die Vielseitigkeit des Jobs macht Spaß. Wir zeichnen, rechnen, entwerfen,

kommunizieren, sind kreativ tätig. Am liebsten entwickele ich Projekte. Es ist spannend zu beobachten, wie sie Fahrt aufnehmen und sich weiterentwickeln. Mich reizt mal etwas Skurriles: der Bau einer U-Bahn-Station. Was sind eure Zukunftsprojekte? Thomas Grüninger: Wir würden gerne noch mehr mit Holz bauen, auch im innerstädtischen Bereich. Julia Kunt: Gerade gibt es einen Wandel im Denken auch bei öffentlichen Auftraggebern und es werden Ideen vorgebracht in Richtung innovatives oder grünes Bauen. Das Gebiet Denkmalschutz würde ich persönlich auch gerne noch vertiefen.

de als System-Modulbau fertiggestellt. Sie fügt sich sehr schön mit einer Fassade aus 3D-Metallplatten in die Umgebung ein. Dazu haben wir flexible, experimentelle Arbeitsräume gestaltet. Thomas Grüninger: Als nächstes Projekt steht die Sanierung des Albin Müller Baus auf der Mathildenhöhe an. Gerade die Sanierung der stark beschädigten Südfassade des Ateliersgebäudes ist eine interessante Aufgabe, auf die wir uns freuen. Havelstraße 16 (5. OG), Darmstadt T. 06151 / 392 40 40 M. mail@grueningerarchitekten.de

info Grüninger Architekten BDA wurde 1998 von Thomas Grüninger in Darmstadt gegründet. Die 2011 gegründete Gesellschaft ging 2019 in die Partnerschaftsgesellschaft Grüninger Architekten BDA Grüninger | Muntermann PartG mbB über. Das Büro mit 20 Mitarbeitenden wird heute gemeinschaftlich von Thomas Grüninger, Jörg Muntermann, Julia Kunt und Jennifer Hofmann geführt. Das Leistungsspektrum umfasst alle Objektplanungsleistungen und Stadtplanungsleistungen gemäß HOAI 2021.

Weitere Infos: www.grueningerarchitekten.de

Welche aktuellen Projekte habt Ihr in Darmstadt? Julia Kunt: Die temporären Pavillonanlage am Kreishaus in Darmstadt-Kranichstein wurde gera-

14

11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


WOHNEN

www.haeusermagazin.de

Info Raumausstattung Buttmi wurde vor 186 Jahren gegründet. Daniel Buttmi, Raumausstatter-Meister und Inneneinrichter und seine Frau Beatrice Buttmi, Inneneinrichterin und Betriebswirtin beraten ihre Privat- und Firmen-Kunden persönlich und individuell mit Begeisterung und großem Know-How. Die Leistungen reichen von einer Komplettgestaltung im Rohbau bis hin zu Umgestaltungen bestehender Wohnungen, privat oder gewerblich. Hier findet man auch Stoffe, Bodenbeläge, Teppiche, Kissen und Sonnenschutz. Außerdem: das Polstern von Stühlen, Sesseln und Sofas und Wandgestaltungen. Auch Teppiche in individuellen Größen können durch kleine Manufakturen angefertigt werden. Ein besonderer Wert wird auf die hohe Qualität und Nachhaltigkeit der Waren gelegt. Daniel Buttmi e.K. Raumausstattung Darmstadt Rheinstraße 37 64283 Darmstadt T. 0 61 51 / 2 20 96 M. info@buttmi.de

Archetyp eines Sessels „Heaven’s Place“ bei Buttmi Raumausstattung

N

ach einem anstrengenden Tag völlig neuartige Relaxfunktion ist es eine Wohltat, einen be- kann durch Gewichtsverlagequemen Ort zum Fernsehen, Lesen rungen reguliert werden und bieund Entspannen zu finden. Relax- tet unzählige, individuelle Sitz- und sessel gibt es seit den 1970er Jahren Liegevariationen. Sobald die Liebund sie sind sehr beliebt. Ein beson- lingsposition gefunden wurde, ders formschönes und zugleich be- kann die Einstellung mithilfe eines quemes Modell mit viel Komfort ist Auslösehebels fixiert werden und jetzt bei Buttmi Raumausstattung der Sessel arretiert in jeder beliein Darmstadt erhältlich. Der exklu- bigen Position. Ein manuell aussive Sessel „Heaven’s Place“ der BW ziehbares Fußteil und ein mehrfach Bielefelder Werkstätten mit paten- verstellbares Kopfteil bieten zutierter Relaxfunktion zeichnet sich sätzlichen Komfort und perfektiodurch ausgewogene Proportionen nieren die Balance. aus. Organische Strukturen und kontrastreiche Formen und volu- „Heaven’s Place“ steht in der Ausminöse Polster machen aus einem stellung von Daniel Buttmi Raumbequemen Sessel ein richtiges De- ausstattung zum Probesitzen oder signerteil. Der Sessel setzt auf Intu- Probeliegen bereit. Die Bezugsition und Gefühl. Die patentierte, stoffe sind frei wählbar. „Wir haHÄUSERMAGAZIN | 11.2021

Foto: BW Bielefelder Werkstätten

Weitere Infos: www.buttmi.de

Text: Martina Noltemeier

ben die Möglichkeit, auf alle Polsterstoffe aus dem Hause JAB, bekannt für hochwertige Textilkreationen, zuzugreifen“, berichtet Beatrice Buttmi. Wer Angst vor Flecken hat, wählt leicht zu reinigende Stoffe wie Easy Clean, FibreGuard oder AQUA CLEAN, denn hier können sämtliche Flecken mit Wasser und einem Microfasertuch behandelt werden. Erhältlich ist auch das zur Serie gehörige Sofa „Heaven“ der Bielefelder Werkstätten in verschiedenen Ausführungen. Designer Joachim Nees hat den himmlischen Sessel entworfen. Nach dem Studium des Bauingenieurwesen und Industrial Design an der Technischen Universität

Darmstadt widmete er sich dem Entwurf von Möbeln. Heute arbeitet er in einem eigenen Studio in Schöllkrippen. Der Designer legt Wert auf Qualität in der Formgebung und bei den Materialien. Das Credo „Form follows function“ hat er nach dem Studium verinnerlicht. Im Fokus seiner Arbeit steht der zukünftige Nutzer: „Der und nur der steht im Mittelpunkt meines Schaffens. Der Mensch also ist das Maß, nicht nur das Ergonomische. Und es macht Freude, wenn eine gelungene Funktion wie ein Aha-Effekt ein Möbel inhaltlich ergänzt“. (www.bielefelder-werkstaetten.jab. de) Mehrere Kreationen von Joachim Nees wurden mit renommierten Design Awards ausgezeichnet. 15


WOHNEN

www.haeusermagazin.de

Dekorative Ideen für schöne Wände Klassische Kassettenwände selbst gestalten

F

reunde klassischer Stuckoptik freuen sich über die Wandgestaltung zum Selbermachen. Passend zu Zierprofilen und Deckenrosetten aus dem Baumarkt gibt es auch fertige Wandkassetten im Format 50 x 50 cm. Dadurch spart man sich das Zuschneiden der Profile bei der Umsetzung klassischer Kassettenwände. Die leichten Formteile werden an der Wand verklebt und können beliebig

Quelle: easy-pr Foto: epr/Saarpor

überstrichen und gestaltet werden. Altbauflair im Handumdrehen - schnell und nahezu ohne Schmutzentwicklung. Die Wandkassette „Maureen“ kann darüber hinaus auch als Rahmen für schicke Prints oder andere Kreativideen genutzt werden. Mehr Infos: www.decosa.de www.homeplaza.de.

KS Büromöbel ausgezeichnet Der Spezialist für gebrauchte Büromöbel erhält zum zweiten Mal Crefo-Zertifikat

A

ls Büromöbelfachhändler mit der Spezialisierung auf gebrauchte Einrichtung erhält KS Büromöbel zum zweiten Mal das Crefo-Bonitätszertifikat. Dieses dient Lieferanten und Kunden gleichermaßen als verlässlicher Nachweis für eine stabile wirtschaftliche Unternehmensentwicklung. Michael Erbes und Herbert Pest (Geschäftsführer der Griesheimer KS Büromöbel GmbH) nahmen die Urkunde dankend von Ralf Knoll (Creditreform Darmstadt) entgegen. „Im Hinblick auf die zurückliegende und aktuelle Pandemiesituation sind wir sehr stolz über die gute Bilanzbonität“ äußert sich Herbert Pest. „Trotz der vorübergehenden Schließung unseres Ladenlokals haben wir die letzten anderthalb Jahre gut überstanden. Nicht zuletzt Dank unseres Onlineshops und entsprechender Angebotsvielfalt bei unseren Homeoffice-Sets." Unter allen deutschen Unternehmen dürfen sich lediglich ca. 1,7 Prozent über diese Auszeichnung freuen. Um zertifiziert zu werde, erfolgt eine fundierte Analyse der letzten zwei Jahresabschlüsse durch Creditreform. Dabei werden strenge Kriterien zu Grunde gelegt. Gleichzeitig fließen darüber hinaus 16

die Zukunftsperspektiven in die Bewertung ein, welche laut Creditrefom überaus positiv sind. „Seit Mitte des Jahres haben wir eine Strategieoffensive gestartet, die unser Mietmöbelsegment in den Fokus rückt. Verbraucher und Gewerbetreibende können bei Mietmodellen bis zu 50% sparen “, stellt Michael Erbes dazu abschließend fest. Info: Seit über 20 Jahren ist KS Büromöbel spezialisiert auf den Anund Verkauf von gebrauchten Büromöbeln mit Fokus auf hochwertige Markenmöbel. Sowohl Privatkunden als auch Gewerbetreibende erhalten alles, was für eine moderne Büroausstattung benötigt wird. Die Auswahl an Schreibtischen, Bürostühlen, Büroschränken, Rollcontainern, Empfangstheken oder Designklassikern ist enorm groß. In Griesheim (Darmstadt) können Kunden auf ca. 9.000 qm ihre Büroausstattung auswählen und sich von Kundenberatern unterstützen lassen. Die hochwertigen Büromöbel im guten bis neuwertigen Zustand kommen größtenteils von namhaften Markenherstellern wie USM Haller, Vitra, Ceka, König+Neurath, Thonet, Walter Knoll, Interstuhl, Steelcase uvm.. Mehr Infos: www.ks-bueromoebel.de 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


WOHNEN

www.haeusermagazin.de

Gutem Schlaf den richtigen Boden bereiten Bioboden mit dem Verbundwerkstoff Ecuran trägt zu gesundem Raumklima bei

V

iele Menschen schlafen am liebsten bei offenem Fenster, um nachts bei frischer Luft einen erholsamen Schlaf zu genießen. Auch bei der Ausstattung des Schlafzimmers sind Materialien gefragt, die frei von schädlichen Ausdünstungen sind. "Das gilt vor allem für den Bodenbelag", sagt Bettina Höner, Marketingleiterin des Bioboden-Herstellers Windmöller. "Im Bett liegend kommt man dem Boden beim Atmen so nahe wie sonst selten – und das über viele Stunden hinweg." Purline Bioboden von Wineo trägt zu einem gesunden Raumklima im Schlafzimmer bei. Die Basis die-

Quelle: pr-jaeger

ses Polyurethan-Belags bildet der Hochleistungsverbundwerkstoff Ecuran. Er ist das Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit von Windmöller und setzt sich überwiegend aus nachwachsenden Roh- und natürlichen Füllstoffen wie Raps- oder Rizinusöl und Kreide zusammen. Er kommt ohne Zusätze von Chlor, ohne Weichmacher und ohne Lösungsmittel aus und erfüllt die strengen Kriterien von Umweltzertifikaten wie Cradle-toCradle und Blauer Engel. Ein weiteres Plus, gerade in Schlafzimmern: Der Bioboden ist leise und angenehm fußwarm. Damit fällt das Aufstehen früh-

Foto: Windmöller/wineo

morgens leichter. Und man kann sich bei Bedarf auf leisen Sohlen hinausschleichen. Die Oberfläche ist leicht zu pf legen. Ein nebelfeuchtes Wischen genügt. Das ist gerade für einen Raum von Vorteil, indem durch Betttextilien und Kleider besonders viel Staub anfällt. Mit warmen Holzoptiken, trendigen Steindesigns oder dezenten Unifarben lassen sich Schlafzim-

mer genau nach den eigenen Vorstellungen gestalten. Es gibt Purline Bioboden zum Kleben und Klicken in attraktiven Plankenformaten. Die jüngste Kollektion Wineo 1200 eignet sich durch intelligente Klicksysteme ausgezeichnet für die Renovierung. Mehr Infos: www.wineo.de

Mehr Zeit für die wichtigen Dinge! Christoph Heider und Bodo Tilly, Geschäftsführer

Über 30 Jahre Erfahrung machen den Unterschied. Ihr Immobilienverkauf in den besten Händen. Telefon 06061/701-4280 www.volksbank-immobilien.online


LIFEST YLE

www.haeusermagazin.de

Foto: NMC

Licht- und Schattenspiele Individuelle Raumgestaltung mit Profilen und Zierleisten

W

ände und Decken lassen sich nicht nur mit Farben, Putz oder Tapeten gestalten, auch Leisten und Profile bringen WOW-Effekte in Räume. Durch ihre vielfältigen Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten im privaten und gewerblichen Bereich schaffen sie eine eigene Gestaltungswelt. Für Aufsehen sorgen neue DesignLichtleisten und 3D-Elemente. Langweilige Wände ade! Mit Licht kann in Räumen eine besondere Atmosphäre geschaffen werden. LED-Sockelleisten gehören zu den beliebtesten Trends in der Fußbodengestaltung. Eine neue Lichtleiste der Profi-Marke NOËL & MARQUET von NMC erweitert die Möglichkeiten der kreativen Lichtgestaltung von Innenräumen. Das Modell IL12 WALLSTYL des belgischen Spezialisten für dekorative Veredelung von Boden, Wand und Decke ist universell einsetzbar für die kreative Wand- und Deckengestaltung. Mit ihrem schlichten Design treffen die Design-Leisten den Zeitgeist.

Das puristische Profil hat mit den Maßen 14 x 12 mm eine Aussparung für zahlreiche LED-Bänder und lässt sich so in eine eindrucksvolle Lichtquelle verwandeln. Die moderne Leiste ist dank eines besonderen Herstellungsverfahrens absolut lichtundurchlässig und auf die Maße gängiger LED-Stripes und ALU-Profile abgestimmt. Die integrierte Diffusor-Blende ermöglicht ein spannendes Licht- und Schattenspiel und sorgt für ein eindrucksvolles Raumambiente. Die IL12 kann an Wand, Decke und als Sockelleiste angebracht oder auch flächenbündig eingearbeitet werden. Da sie nach oben als auch unten und in den Raum hinein gerichtet werden kann, ist sie sowohl als direkte als auch indirekte Lichtquelle einsetzbar. Die einfach zu montierende Leiste ist aufgrund ihrer hohen Materialdichte (HDPS) wasser- und stoßfest sowie temperatur- und formstabil. Ihre Sichtseiten sind grundiert und damit überstreichbar.

18

Text: Martina Noltemeier

Mit der schlichten gleichermaßen dekorativen als auch funktionalen neue Design-Lichtleiste IL12 bietet NOËL & MARQUET Architekten und professionellen Innenraumgestaltern eine außergewöhnliche Lichtlösung. Die Leisten werden im belgischen Eynatten hergestellt. Sie bestehen aus hochverdichtetem Polyurethanschaum und erfüllen die Auflagen der Brandklasse Bs-2, d0. 3D-Wandverkleidungen im Trend Der belgische Hersteller hochwertiger 3D-Ornamenten Orac Decor® ergänzt seine 3D Wandgestaltungskollektion um drei neue Produkte. Entworfen von Orio Tonini bieten sie geneigte Oberflächen, multidirektionale Bewegung und greifbare Texturen. Mit den neuen Profilen W111 BAR, W112 RIDGE und W113 COBBLE geht das Familienunternehmen Orac Decor® noch einen Schritt weiter und gibt der Struktur Textur. Geneigte Oberflächen erzeugen ein Spiel aus Licht und Schatten und verändern die Farbwahrnehmung.

Man kann eine Wand vollständig verkleiden oder eine leere Wand mit ein paar Tafeln in einen Blickfang verwandeln. Die schicken Tafeln stellen eine raffinierte Alternative zu herkömmlichen flachen Wandpaneelen dar und ist für alle Räume geeignet. Die Tafeln können auch als Türzarge eingesetzt werden oder an Möbeln wie Türen, Kopfwänden, Empfangsschaltern oder Theken angebracht werden. Auch die 3D-Wandtafeln lassen sich mit Beleuchtungseffekten kombinieren – die Ergebnisse sind spektakulär und bringen Dynamik in Räume mit schier endlosen Möglichkeiten. Die hochwertigen Profile lassen sich einfach mit dem ORAC® DecoFix Kleber anbringen und bestehen aus nachhaltigen, langlebigen Materialien. Darüber hinaus haben sie wärme- und schalldämmende Eigenschaften. Weitere Infos: www.noel-marquet.com www.oracdecor.com/de 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


LIFEST YLE

www.haeusermagazin.de

Farben im Feng Shui Das Element Metall - weiß, metallisch, hellbeige

B

eim Einrichten einer Wohnung oder beim Renovieren steht man oft vor der Frage: Werden wir uns hier wohlfühlen? Welche Farben sind passend und fügen sich harmonisch in diesem Raum ein? Und wie werden die Farben wirken? Die chinesische Raumharmonielehre Feng Shui soll uns dabei helfen, positive und harmonisierende Vitalkraft in Räumen zu erzeugen und damit ihre Bewohner|:innen energetisch zu unterstützen. Dies geschieht u.a. durch die entsprechenden Farbkombinationen. Die Basis dieser Harmonielehre ist die Ausgewogenheit zwischen Yin und Yang, also eine energetische Balance der Gegensätze des Lebens. Dabei spielen auch die fünf Wandlungsphasen, bekannter als die fünf Elemente, eine entscheidende Rolle. Jedes dieser Elemente hat eine spezielle Dynamik, die unter anderem durch die Wirkung bestimmter Farben repräsentiert wird. Der Herbst wird dem Element Metall zugeordnet – es ist die Jahreszeit, in der sich die Lebenskraft in der Natur nach innen zurückzieht. Pflanzen verlieren ihre Blätter, die Tage werden kürzer und das Sonnenlicht blasser. Und auch das Leben der Menschen findet zunehmend wieder in den Innenräumen statt. Die kühle Wirkkraft des Metalls fördert die innere Klarheit und die gute Unterscheidungskraft im Leben. Der Herbst ist eine gute Zeit um Altes loszulassen. In der Wohnung werden die Westund Nordwestbereiche dem Metall-Element zugeordnet. Um in diesen Räumen ein harmonisches Raumgefühl zu erzeugen, eigenen sich weiß, cremeweiß, hellbeige, silbrige und alle anderen metallischen Farben am besten. Die hellen Metall-Farben kann man gut mit Holztönen, Grau oder GrauHÄUSERMAGAZIN | 11.2021

Die monatlichen Feng Shui Einflüsse November 2021 - 07.11. bis 06.12. Der Monat des Erde Schweins

Nicole Zaremba Hier beschreibe ich die monatlichen Einflüsse in den unterschiedlichen Bereichen jeder Wohnung. Diese sind vor allem dann zu beachten, wenn der Eingang oder das Schlafzimmer liegt. Südosten: Sexuelle Probleme oder Beziehungsprobleme Abhilfe: Metallgegenstände in den Südosten stellen Osten: Chaosenergie und emotionale Probleme, Zorn Abhilfe: Feuerelement (rot) in den Ostbereich Norden: Auseinandersetzung zwischen Männern und Frauen, auch Problem mit der Blase Abhilfe: schweres Metall in den Nordbereich Süden: Beförderung und Erfolge, aber auch Stress oder Probleme mit dem Herzen Abhilfe: Entspannung und Grünpflanze in den Süden Nordosten: schöne Anlässe, gut für Beförderung Verstärkung: Zimmerbrunnen in den Nordostbereich Südwesten: Stierkampfenergie, aufbrausender Zorn Abhilfe: Metallene Gegenstände in den Südwestbereich stellen Westen: Geschäftlicher Erfolg dank guter Werbung, gute Kommunikation Nordwesten: Schwerter kreuzen sich, Auseinandersetzung, Verletzungsgefahr Abhilfe: Blaue Wasserschale mit Blüten in den Nordwestbereich Keine Grab- oder grobe Renovierung beginnen im Nordosten, Südwesten, Osten, Südosten, Westen und Nordwesten. Beginnen Sie mit den Arbeiten im Norden oder Süden.

blau oder Akzenten in Braun kombinieren. Weiße Türen und eine weiße Decke passen sehr gut zu braunen Fußböden (Holz, Laminat, Kork oder Teppich), einer cremeweißen Wand und beigefarbenen Möbeln und Stoffen und können mit blauen, grauen oder reinweißen Kissen oder Vorhängen aufgelockert werden. Möchten Sie mehr über harmonische Farben und Feng Shui für Ihre Wohnung wissen? Ich freue ich mich auf Ihren Anruf unter der Telefonnummer 06162 - 941788. Mit herzlichen Grüßen, Nicole Zaremba

Seminare und Vorträge 30.11.2021 19 - ca. 19:50 Uhr Kostenloser Online Vortrag zum Thema: Gute Energie im Kinderzimmer - wie kann ich mein Kind optimal unterstützen?

dungen, Arbeit am eigenen Wohnungsplan. Weitere Infos und Anmeldung: info@klassisches-feng-shui.de

14.12.2021 19 – 20 Uhr Kostenloser Infoabend online zur Feng Shui- Ausbildung 2022 in Darmstadt (Beginn der Ausbildung am 21.01.2022).

Coaching Neu in meinem Angebot: Einzelgespräche zum Bewusstmachen und Lösen von versteckten Emotionen und Traumata. Befreien Sie sich von bremsenden Ängsten und gestalten Sie Ihr Leben in Freude. Abrechnung mit Privatkassen möglich.

21.01.2022 Beginn Basiskurs Feng Shui an zwei langen Wochenenden: Einstieg in alle relevanten Feng Shui Anwen-

Weitere Infos und Anmeldung für Seminare und Beratungen unter: T. 06162 / 941788 oder M. info@klassisches-feng-shui.de 19


BAUEN

www.haeusermagazin.de

sie manchmal die Hälfte der gesamten Baukosten aus.

Quelle: Ytong, bauen.de

Mit Eigenleistung zum Eigenheim Mit knappem Budget zum Eigenheim – das funktioniert mit dem Bausatzhaus

D

ie Muskelhypothek macht’s möglich: Wer beim Hausbau auf Eigenleistung setzt, kann fehlendes Eigenkapital kompensieren. Besonders hoch ist das Einsparpotenzial beim Bausatzhaus. Hier bringt sich der Bauherr nicht nur beim Innenausbau mit Eigenleistungen ein, sondern er errichtet auch den Rohbau selbst. Auf die kostensenkenden Do-It-YourselfWünsche der Bauherren haben viele Anbieter reagiert und Selbstbau-Systeme entwickelt, die auch für Laien realisierbar sind. Einsparpotenziale beim Bausatzhaus Auch beim Ausbauhaus sparen Bauherren durch Eigenleistung. Dennoch bietet ein Bausatzhaus ein deutlich höheres Einsparpotenzial. Schließlich ist auch der Rohbau Teil des Bausatzes – und dieser

macht oftmals fast die Hälfte der reinen Baukosten aus. Pauschale Aussagen, wie viel Geld sich einsparen lässt, sind dennoch nicht möglich: Nicht alle Arbeiten lassen sich beim Bausatzhaus selbst erledigen und auch der Anbieter will für seine baubegleitenden und -unterstützenden Leistungen bezahlt werden. Der Verband privater Bauherren (VPB) hat errechnet, dass bei reinen Baukosten von 275.000 Euro ein Arbeitseinsatz von 850 Stunden zu einer Einsparung in Höhe von 25.000 Euro führt. Wer als Selberbauer fast alles in Eigenregie erledigt, wird deutlich mehr Arbeitsstunden leisten müssen und entsprechend mehr Geld sparen.

-erschließung sowie für die Bodenplatte beziehungsweise den Keller. Vor allem die Grundstückskosten sind dabei nicht beeinflussbar. Gerade in Ballungsgebieten machen

Das sollte der Bauherr mitbringen Obwohl viele Anbieter Schulungen anbieten und den Bauherren auch während der Bauphase beraten und betreuen, gilt: Handwerkliches Geschick, viel Zeit und Durchhaltevermögen sind unverzichtbar. Denn für den Selbstbau eines Hauses sind oft 2.000 oder mehr Arbeitsstunden erforderlich. Da der Häuslebauer außerdem oft nur nach Feierabend und an Wochenenden auf der Baustelle arbeiten kann, kann es durchaus sechs bis zwölf Monate dauern, bis das Haus steht – je nach Talent und Einsatz. Wer also beim Hauskauf ein Bausatzhaus in Erwägung zieht, sollte vorab genau prüfen, ob sich eine derartige Belastung überhaupt mit Beruf und Familie verträgt. Realistisch ist ein so umfangreiches Vorhaben zudem oft nur, wenn es viele Helfer aus dem Freundes- und Verwandtenkreis gibt. Wichtig dabei: Bauherren müssen für mithelfende Freunde und Verwandte bei der Bau-Berufsgenossenschaft eine Unfallversicherung abschließen. 39 Helfer-Arbeitsstunden sind dabei übrigens über die gesetzliche Unfallversicherung kostenlos versichert. Nicht unterschätzt werden sollte außerdem, dass es mit dem Bau des Hauses nicht getan ist. Auch eine etwaige Garage oder der Carport und die Außenanlagen müssen errichtet und angelegt werden. Mehr Infos: www.ytonghaus.de www.ytong-bausatzhaus.de

Zu den reinen Baukosten kommen noch Kosten für Grundstück und

20

11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


BAUEN

www.haeusermagazin.de

Experte für Abdichtungstechnik Firma Ursal legt seit 40 Jahren Mauerwerke trocken

D

ie URSAL GmbH stellt seit 1979 Bautenschutzmittel her. Diese werden für die schnelle und effektive Beseitigung von Feuchtigkeit in Grundmauern und Kellerwänden eingesetzt. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Baufirmen hat sich die UR-

SAL GmbH als Experte für Abdichtungstechnik über vier Jahrzehnte konsequent positioniert und das von ihnen entwickelte URSAL 2000 S stetig verbessert. Dank der produktspezifischen Zusammensetzung (keine Kieselsäure) ist URSAL 2000 S dauerhaft elastisch, robust, frostbestän-

Nachweis und Vermittlung von Immobilien in Vertretung der Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH

Werner-Heisenberg-Straße 10 • 64823 Groß-Umstadt Tel. 06078-71422 • Fax 06078-74725 • schlafstudio@umstadt.com

www.schlafstudio-gross-umstadt.de

dig und langlebig. Die dauerelastische Kapillarwassersperre eignet sich besonders, um das Mauerwerk trocken zu legen und vor den Gefahren nasser Wände und feuchter Keller zu schützen. „Wir betreiben keine Putzkosmetik, wir beheben die Ursache“, lautet das Motto.

Kontakt: Monika Eichler T. 06151 / 314626 M. info@ursal.de Ö. Mo–Do 10–16, Fr 10–15 Mehr Infos: www.ursal.de

Frankfurter Straße 7-9 64807 Dieburg Telefon 06078 70-3372 immobilien@sparkasse-dieburg.de www.sparkasse-dieburg.de oder in allen BeratungsCentern/Filialen der Sparkasse Dieburg

Was ist Ihre Immobilie wert? Finden Sie es heraus! Münster

Bungalow (Bj. ca. 1965), 3,5 ZKB mit ca. 115m² Wfl., teilunterkellert, ca. 60 m² Nfl., Grundstück mit 526m². Garten + Carport. E-Bedarf: 511,20 kWh (H), Öl. Kaufpreis 395.000 Euro

Münster

MFH (Bj. ca. 1992), 4 WE, ca. 237,5 m² Wfl., Grundstück mit 417m². 6 Stellplätze. Kaltmiete ca. 19.200 Euro p.a. E-Bedarf: 134,10 kWh (E), Öl. Kaufpreis 515.000 Euro

Ort www.sparkasse-

dieburg.de/preisfinder

Rodgau / Nieder-Roden EFH (Bj. ca. 1962), 5ZKB mit ca. 145 m² Wfl. Voll unterkellert mit 60m² Nfl. Grundstück mit 614m². Garten + Garage. E-Bedarf: 475,00 kWh (H), Gas. Kaufpreis 545.00 Euro

Kaufpreis 1.234.567 Euro

Babenhausen

Groß-Umstadt / Kleestadt

Otzberg / Hering

Klein-Zimmern

MFH (Bj. ca. 1964) mit 7 WE und insg. ca. 534m² Wfl., 379m² Grundstück, 2 Garagen, voll unterkellert. E-Bedarf 110,6 kWh (D), Gas.

EFH (Bj. ca. 1902) 6ZKB mit ca. 152m² Wfl., ca. 50m² Nutzfläche und Grundstück 347m², Stellplatz und Garage. E-Bedarf 189,70 kWh (F), Elektroenergie.

EFH (Bj. ca. 1930) mit insg. 4ZKB mit ca.127m² Wfl., 362m² Grundstück, Stellplatz und 2 Garagen, Voll unterkellert E-Bedarf 312,4,40 kWh (H), Öl.

EFH mit Nebengebäude (Bj. ca. 1955) 6ZKB, insg. ca. 150 m² Wfl., 50m² Nutzfläche und 748m² Grundstück. Garten, voll unterkellert, Garage. E-Bedarf: 191,9 kWh (F), Gas.

Kaufpreis 970.000 Euro

Kaufpreise ab 320.000 Euro

Kaufpreis 335.000 Euro

Kaufpreis 495.000 Euro

Besser mit Makler. Am besten Sparkasse.

Groß-Bieberau / Rodau 2 EFHs (Bj. ca. 1800, letzte Modernisierung 2018) 8ZKB mit ca. 238m² Wfl., ca. 150m² Nutzfläche und 544m² Grundstück.Garten + 2x Stellplätze . E-Bedarf: 481,6 kWh (H), Öl. Kaufpreis 342.000 Euro

HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

sparkasse-dieburg.de/immobilien

21


BAUEN

www.haeusermagazin.de

Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Quelle: FMI

Der Herbst beginnt und mit ihm eine Zeit, in der es sich die Menschen auf der Nordhalbkugel vorm Kamin oder mit Kerzen zu Hause gemütlich machen. Es ist daher Zeit, das Wohnhaus im Brandschutz fit zu machen. Der FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. gibt fünf Tipps für eine sichere Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden.

N

ach Angaben der Versicherungskammer Bayern entstehen etwa 80 Prozent aller Brände in Deutschland in Privathaushalten, vor allem im Spätherbst und gen Weihnachten. Die häufigsten Brandursachen sind offene Feuer, vergessene Kerzen und defekte Elektrogeräte, meist kombiniert mit menschlichem Fehlverhalten. Hauseigentümer sollten daher genau überlegen, wo in ihrem Haus ein Brand entstehen und was in der Folge passieren könnte.

5.

hitzung benachbarter Gegenstände, Oberflächen und Rückwände entsteht. Auch sollten an den Strom angeschaltete Elektrogeräte nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Vermeiden Sie beim Anschluss der Geräte außerdem eine Überlastung der Steckdosen und einen Stand-by-Modus. Ergreifen Sie bauliche Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz, etwa durch eine Dämmung mit nichtbrennbarer Mineralwolle.

Fünf Tipps 1. Installieren Sie Rauchmelder Vorbeugender Brandschutz in jedem Zimmer. mit Mineralwolle 2. Halten Sie mindestens in der „Das A und O für den vorbeugenden Küche eine Löschdecke und Brandschutz fängt schon bei der einen kleinen Feuerlöscher richtigen Gebäudeplanung an: Hier bereit, und zwar an einem sichern fachplanerische Kenntnisse schnell erreichbaren Platz. und insbesondere der Einsatz einer Vergessen Sie nicht, den Feu- nichtbrennbaren Dämmung mit erlöscher regelmäßig austau- Mineralwolle, also Glas- oder Steinschen. wolle, den baulichen Brandschutz“, 3. Beaufsichtigen Sie offene Feu- sagt FMI-Geschäftsführer Dr. Thoer wie Kamine, Kerzen und mas Tenzler. Stövchen, und löschen Sie die- Für Mehrparteienwohnhäuser und se, wenn Sie den Raum verlas- bei Wohnhäusern ab sieben Mesen. tern Höhe gelten bereits strenge 4. Stellen Sie Elektrogeräte kipp- Brandschutzauf lagen. Dagegen sicher und so auf, dass weder haben kleinere Wohnhäuser, beein Hitzestau noch eine Über- sonders in die Jahre gekommene 22

Fertighäuser, aus brandschutztechnischer Sicht teilweise immer noch unzureichende Geschossdecken, Außen- und Innenwände. Fertighäuser bestehen meist komplett aus Holzrahmenbauteilen. Selbst bei alten Massivbauten bestehen die nichttragenden Innenwände oft aus einer ungedämmten Holzoder Metallständerkonstruktion, meist mit einer einlagigen Gipskartonverkleidung. Eine Dämmung der Innenwände mit Mineralwolle lohnt sich in diesen Fällen gleich mehrfach: „Brandschutz, Wärme- und Schallschutz gehen bei Mineralwolle Hand in

Hand: Eine einfache Ständerwand lässt sich mit Mineralwolle leicht und hochwertig dämmen, so dass mit dieser Dämmmaßnahme sowohl der Wohnkomfort als auch die Sicherheit im Haus langfristig steigen“, so Dr. Thomas Tenzler. Für Heim- und Handwerker, Planende und Baufamilien zeigt der FMI auf seinem Blog „Maximal Mineral“, wie sich der optimale Brandschutz im Wohnungsbau – selbst bei mischgenutzten Häusern aus Holz – mit Mineralwolle herstellen lässt. Mehr Infos: www.der-daemmstoff.de

11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


www.haeusermagazin.de

BAUEN

Elemente aus Beton und Holz

Neues im Hybrid-Sandwich-Bau

D

Quelle: metsawood

er Hybridbau ermöglicht Bau- den mögliche Bauweisen des Holzunternehmen ein nachhal- baus sowie ihre Auswirkungen auf tigeres Bauen ohne Abweichungen die Geschäftsentwicklung und Kunvon ihren derzeitigen Konstrukti- denwünsche geprüft. onsweisen. Metsä Wood und seine „Die Hybrid-Sandwich-Elemente Partner haben ein Hybrid-Sand- stellen einen ausgezeichneten Anwich-Wandelement entwickelt, das fang dar. Aus dem Sägewerkprojekt eine wichtige Neuerung im Bau mit in Rauma haben wir nützliche Invorgefertigten Elementen darstellt. formationen aus erster Hand über Die Innovation ist eine Kombination deren Verwendung im Bau gewonvon Beton mit Kerto® LVL. Das gerin- nen. Sie scheinen unseren techgere Gewicht der hybriden Sand- nischen Anforderungen bestens zu wich-Wandelemente erwies sich bei entsprechen. Unsere Zusammendem ersten Bauprojekt im Sägewerk arbeit mit Metsä Wood und Metsä Rauma als ein wesentlicher Vorteil. Fibre ist dank der fundierten Fachkompetenz der beiden UnternehHybridbau steigert men gut angelaufen“, erklärt Romo. die Nachhaltigkeit Skanska, das Bauunternehmen des Reibungsloser Einbau der neuen Sägewerks Rauma von Met- Hybrid-Sandwich-Elemente sä Fibre, hat sich das ehrgeizige auf der Baustelle Ziel gesetzt, bis 2045 weltweit kli- Der Einbau der Hybrid-Sandwichmaneutral zu werden. Das Unter- Wandelemente für das erste Genehmen bietet seinen Kunden da- schoss des Gebäudes mit einer her CO2-arme bzw. CO2-neutrale Fläche von 100qm dauerte fünf Lifetime-Lösungen an. Stunden. „Wir sind stets an neuen, innovativen „Die Montage der Hybrid-SandLösungen und Partnerschaften inte- wich-Wandelemente verlief ähnressiert. Die Verwendung dieser Hy- lich wie bei herkömmlichen Sandbrid-Sandwich-Elemente im neu- wich-Elementen aus Beton. Da die en Sägewerk Rauma ist ein ausge- Hybrid-Sandwich-Wandelemente zeichnetes Beispiel für diese Art der leichter als traditionelle SandwichZusammenarbeit. Die Hybrid-Ele- Elemente sind, konnten wir für die mente reduzieren die erforderliche Montage einen leichteren Kran verBetonmenge und sind zudem leich- wenden. Bei einem großen Bauproter als herkömmliche Elemente“, sagt jekt kann das leichtere Gewicht EinIlkka Romo, Direktor für Produktivi- sparungen ermöglichen“, meint Petät und Qualität bei Skanska. tri Puputti, Construction Manager, Romo glaubt, dass der Holzbau im Skanska. Laufe der nächsten Jahre wachsen wird, und sieht bereits jetzt eine Mehr Infos: erhöhte Nachfrage. Derzeit wer- www.metsawood.com HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

 Immobilienwertermittlung  Immobilien Check  Feuchte und Schimmelpilzanalyse

 Schadstoffuntersuchung  Luftdichtungsprüfung  Thermografie  Baubiologische Planung

Axel Baumann Werner-Heisenberg-Str. 10 • 64823 Groß-Umstadt Telefon: 0 60 78 / 75 90 61 • Telefax: 0 60 78 / 7 47 25 info@axel-baumann.com • www.axel-baumann.com

23


GARTEN

www.haeusermagazin.de

Ökologischer Holzanstrich Fertige Oberflächen im Aussenbereich innerhalb eines Tages

O

b Garten, Balkon oder Laube – ein eigener Outdoorbereich bedeutet auch in diesem Jahr einen echten Mehrwert. Hier können Kinder spielen, Eltern ausspannen und alle zusammen eine unbeschwerte Zeit genießen. Damit die Grünoase für die ganze Familie zu einem tollen Rückzugsort wird, ist gute Planung gefragt und vor allem der Einsatz von nachhaltigen Materialien. Wer bei Schaukel, Bodenbelag und Sichtschutz auf Holz setzt, hat

schon eine gute Basis geschaffen. Kommt dann noch ein Anstrich dazu, der das Holz vor Witterungsschäden schützt und gesundheitlich unbedenklich ist, steht dem Gartenglück nichts mehr im Wege. Die Garten- & Fassadenfarbe von Osmo überzeugt sowohl mit ökologischen Argumenten als auch mit besten Verarbeitungseigenschaften. Lösemittelarm und frei von bioziden Wirkstoffen ist sie bestens für Gartenholz – insbesondere auch

24

Quelle: www.easy-pr.de

für Spielgeräte – geeignet. Ein weiterer Pluspunkt ist die einfache Verarbeitung und schnelle Trock nungszeit – der erste Farbauftrag ist bereits nach drei bis vier Stunden überstreichbar. Der kratz- und schmutzunempfindliche Anstrich ist wasserabweisend sowie beständig gegen Wit terungseinf lüsse und UVStrahlen. Um den Holzelementen im Garten auch farblich eine ganz persönliche Note zu geben, hat man die Wahl zwischen 15 Stan-

dardfarbtönen, weitere RAL- und NCS-Töne sind auf Wunsch erhältlich. Ein kunterbunter Farbenmix – von der blauen Schaukel über das rote Gartenhaus bis hin zum gelben Sandkasten – ist ebenso möglich wie eine stilvolle Ton-in-Ton-Gestaltung von Zaunanlagen und Carports oder Fassadenholz und Fensterläden. Weitere Infos: www.osmo.de www.gardenplaza.de 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


www.haeusermagazin.de

GARTEN

www.baumann-gaerten.de

Garten- und Landschaftsbau Löhne steigen um 5,7 Prozent

S

Quelle: www.easy-pr.de

ie pflastern Wege, bauen Sport- „GaLa-Bauer sind bei jedem Wetplätze und gestalten Parks: Gar- ter draußen und haben auch in ten- und Landschaftsbauer in der Pandemie durchgearbeitet. Darmstadt bekommen deutlich Für den körperlich anstrengenden mehr Geld. Zum September sind Job gibt es nun eine faire Anerkendie Löhne in der Branche um 2,9 nung, die bei jedem im PortemonProzent gestiegen. Mitte kommen- naie ankommen sollte“, sagt Walle. den Jahres folgt ein weiteres Plus Die höheren Einkommen machten von 2,8 Prozent. Das teilt die IG die Branche attraktiver – und seien Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. damit ein wichtiger Beitrag gegen Die Gartenbau-Gewerkschaft ruft den Fachkräftemangel. An die Bedie Beschäftigten jetzt zum Lohn- schäftigten appelliert der GewerkCheck auf: „Mit der September-Ab- schafter, auf einer tariflichen Berechnung muss das zusätzliche zahlung zu bestehen. Ein gelernter Geld auf dem Konto sein. Wer leer Landschaftsgärtner müsse aktuausgeht, sollte sich an die Gewerk- ell auf einen Stundenlohn von 17,33 schaft wenden“, sagt Bruno Walle, Euro kommen. Anspruch auf den der stellvertretende Bezirksvorsit- Tariflohn haben Gewerkschaftszende der IG BAU Rhein-Main. Nach mitglieder, deren Betrieb im ArAngaben der Arbeitsagentur be- beitgeberverband ist. schäftigt der Garten-, Landschaftsund Sportplatzbau in Darmstadt Weitere Infos: aktuell rund 140 Menschen. www.igbau.de HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

Gartenplanung

Gespräche, Ideen, Umsetzung

Wenn sich Design und Nutzen verbinden, kann ein Garten zum lebendigen Kunstwerk werden. Wo Ihre Wünsche auf Gestaltungskompetenz, Erfahrung und Einfühlungsvermögen treffen, steht einer gelungenen Planung nichts mehr im Wege. So entstehen Unikat-Gärten mit hohem ästhetischen Wert und neuen Nutzungsmöglichkeiten. Genau zu verstehen, was Sie sich wünschen, ist unsere wichtigste Aufgabe. Soll ein Gartenraum mit Nischen entstehen? Brauchen Sie Sichtschutz? Soll Ihr Eingangsbereich repräsentativ gestaltet werden? Wird Wasser oder eine Gartenskulptur zentrales Element Ihres Gartens? Welchen technischen Komfort wünschen Sie sich und wie soll Ihr Garten, von Außen und Innen betrachtet, wirken? Unser Ziel sind außergewöhnliche Gärten, deren Wohnwert eine spürbare Steigerung der Lebenslust ihrer Bewohner bewirkt.

25


ENERGIE

www.haeusermagazin.de

Windräder - wie hier auf dem Binselberg bei Groß-Umstadt – tragen dazu bei, dass die Energiewende ein Erfolg wird. ENTEGA investiert nicht nur in erneuerbare Energien, sondern bietet Ökoenergie sowie Produkte und Dienstleistungen an, mit denen ihre Kunden kostengünstig und einfach einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

Engagement für die Energiewende ENTEGA mit Energiewende-Award ausgezeichnet

D

er Darmstädter Energieversor- men in Deutschland, Österreich ger ENTEGA ist mit dem Ener- und der Schweiz, ob ihre Produkte, giewende-Award ausgezeichnet Dienstleistungen und Informatioworden. Initiatoren der Auszeich- nen zur Energiewende beitragen. nung, die in diesem Jahr zum fünf- „Ausgezeichnet und prämiert werten Mal vergeben wurde, sind das den Energieversorger, die sich beDCTI (Deutsches CleanTech Institut), reits im Kundensinne für die Enerdie Energiefachmesse The smarter giewende engagieren“, teilen die E-Europe sowie das internationale Organisatoren mit. EnergieversorMarktforschungs- und Beratungs- ger seien ein zentraler Adressat der unternehmen EUPD Research. Endkunden für sämtliche Belange Die Organisatoren untersuchten der Energiewende – von Informabei rund 1.700 Energieunterneh- tionen zu aktuellen Entwicklungen 26

Quelle: www.entega.de

bis zum Angebot an Produkten und Dienstleistungen. Bislang fehle es an einer neutralen Orientierung für Kunden, welche Energieversorger bereits heute in einzelnen Aspekten der Energiewende vorbildlich aufgestellt sind. „Mit dem Energie-Award-Siegel wollen wir zur besseren Orientierung beitragen“, betonen die Organisatoren. ENTEGA Geschäftsführer Thomas Schmidt freut sich über die Auszeichnung. „Der Award bestätigt

unseren Weg vom klassischen Energieversorger zu einem Unternehmen der neuen Energiewelt, das mit Produkten und Dienstleistungen rund um Ökoenergie und Telekommunikationsdienstleistungen dazu beiträgt, dass unsere Kunden zum Schutz des Klimas beitragen können“, sagt Thomas Schmidt. Weitere Infos: www.entega.de 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


www.haeusermagazin.de

ENERGIE

Der Kauf von Brennholz aus der Region unterstützt den Umbau der heimischen Wälder

Regional und GUT! Die Formel für Brennholz

I

n Deutschland sind aktuell rund 11 Millionen Holzfeuerungen im Einsatz, die zusätzlich an kalten Abenden die Zentralheizung unterstützen. Damit das Heizen mit Holz rundum ökologisch ist, hat der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. eine einfache Formel entwickelt, die alles Wesentliche zusammenfasst, worauf beim Einkauf und der Verwendung von Brennholz zu achten ist. Die einfache und einprägsame Kurzform lautet: Regional und GUT. Regional Holz aus deutschen Wäldern Seit rund 300 Jahren wird in Deutschland eine nachhaltige Forstwirtschaft betrieben. Das heißt, es wird weniger Holz geerntet als nachwächst. Und da dieses Holz gewissermaßen vor der Haustür wächst, muss es nicht über weite Strecken transportiert werden mit allen Vorteilen für die Umwelt. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Hiesiges Brennholz fällt bei der Waldpflege oder der Holzernte an und ist für andere Verwendungen nicht geeignet. Der Verkauf ist für die deutsche Forstwirtschaft eine wichtige Einnahmequelle und hilft beim notwendigen Umbau von Monokulturen zu artenreichen Mischwäldern. G steht für gespalten Besonders wichtig ist es, das Holz zu spalten, damit die Scheite besser trocknen und später im Ofen genügend Oberfläche für die Flammen bieten. Nur so ist eine optimale Verbrennung gewährleistet. Beim sogenannten Holzmachen ist auf sachgemäße Kleidung zu achten. Bei Arbeiten mit der Axt oder HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

Quelle: HKI

Fachkompetenz seit über 30 Jahren

dem Holzspalter sind Handschuhe, Sicherheitsschuhe sowie Jacke und Hose mit Schnittschutz zu tragen. Kommt eine Motorsäge zum Einsatz, sind dies zudem Helm, Sichtund Gehörschutz. U bedeutet unbehandelt Brennholz muss grundsätzlich unbehandelt sein. Das bedeutet: Lackiertes, imprägniertes oder beschichtetes Holz sowie Spanplatten, Kunststoff oder Abfälle jeglicher Art gehören nicht in das Feuer, sondern müssen ordnungsgemäß entsorgt werden. Wer so etwas verbrennt, sorgt unweigerlich dafür, dass der Schornstein beschädigt wird und die Freude am flackernden Kaminfeuer nicht lange währt. Zudem ist das Verbrennen dieser Stoffe verboten und so Beschwerden aus der Nachbarschaft vorprogrammiert. T wie trocken Frisch geschlagenes Holz ist grundsätzlich sehr feucht. Wird dieses ohne vorherige Trocknung eingesetzt, kommt es zu einer unvollständigen Verbrennung, bei der unnötig Schadstoffe freigesetzt werden. Wer frisches Holz aus dem Forst bezieht, muss darauf achten, dass die Scheite bis zu einer Restfeuchte von maximal 20 Prozent an einem luftigen Ort zum Trocknen lagern, bevor sie verbrannt werden dürfen. Dies fordert der Gesetzgeber. Die Restfeuchte lässt sich mit einem Messgerät bestimmen, das im Handel erhältlich ist. Eine Alternative zum selbst gehackten Holz sind bereits getrocknete Scheite vom Brennstoffhändler. Weitere Infos: www.ratgeber-ofen.de.

Lichtenberger Weg 16a 64397 Modautal-Lützelbach

IHR FACHBETRIEB FÜR FENSTER UND TÜREN Fenster

Haustüren

Innentüren

Rollläden

Sonnenschutz

Insektenschutz

www.dascherundpartner.de | Tel.: 0 62 54 - 18 02

Axel Baumann

Marc Baumann

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen? Unser zert. Sachverständiger für Immobilienbewertung preist Ihre Immobilie kostenlos ein. Werner-Heisenberg-Straße 10 • 64823 Groß-Umstadt Tel. 06078-5534 • Fax 06078-74725 • info@baumann-baumann.immo

www.baumann-baumann.immo

Individuell geplante

EINBAUKÜCHEN

von Spitzenherstellern zum Discountpreis bei vollem Service. Ihr Vorteil = Unser Konzept

Hauptstraße 69, 64380 Roßdorf-Gundernhausen Tel. 0 60 71/7 12 99 • Fax 9518 92 www.stetter-kuechen.de • stetter-rossdorf@ t-online.de Planungstermine nach Vereinbarung!

27


ENERGIE

www.haeusermagazin.de

3. Heizkörper nicht zustellen Entscheidend für mehr Energieeffizienz ist auch, die Heizkörper frei von anderen Gegenständen zu halten. So sollte stets ein Freiraum von 15 bis 20 Zentimetern zur Heizung gelassen werden, um Wärmestaus zu vermeiden und die Luftzirkulation zu verbessern. 4. Heizungen herunterdrehen Ist niemand zuhause, empfiehlt es sich, die Heizung herunterzudrehen statt komplett auszustellen. Das Halten einer abgesenkten Zimmertemperatur ist deutlich günstiger, als einen ausgekühlten Raum erneut aufzuheizen. Die Mindesttemperatur sollte jedoch in jedem Raum 16 Grad betragen. Zudem lässt sich gerade nachts Energie sparen, denn wer im Schlafzimmer liegt, braucht kein warmes Wohnzimmer. Die Wohnung darf daher mit 17 bis 19 Grad deutlich kühler sein als tagsüber. Intelligente Thermostate können dabei helfen, Raumtemperaturen per Zeitschaltung festzulegen.

Clever heizen!

Sieben einfache Tipps für Geldbeutel, Gesundheit und Umwelt

D

Quelle: Techem GmbH

ie Energiekosten steigen und steigen und es ist unverkennbar, dass der Winter nicht mehr fern ist. Umso wichtiger ist es, sich zum Start der Heizperiode mit dem richtigen Heizen zu befassen, denn rund 85 Prozent der Energiekosten entfallen im Haushalt auf den Wärme- und Wasserverbrauch, nur 15 Prozent auf Strom. Die Art der Beheizung spielt dabei für viele bisher noch eine untergeordnete Rolle.

gente Steuerung von Heizungsanlagen 10 bis 15 Prozent des Energieverbrauchs einsparen.

2 bis 3 für bis zu 20 Grad aus. Jedes Grad weniger spart dabei bis zu 6 Prozent Energie.

Auch wenn Mietende nur wenig Einf luss auf die im Gebäude genutzten Energieträger haben, kann das richtige Heiz- und Lüftungsverhalten entscheidend für einen effizienten Wärmeverbrauch sein und viel Geld sparen. Folgende Tipps können ihnen dabei helfen:

Aktuelle Zahlen des Bundesverbands für Energie- und Wasserwirtschaft zeigen jedoch: Während knapp die Hälfte des Wohnungsbestands Gas als Energieträger nutzt, heizt noch ein Viertel mit Öl. Zudem sind rund 55 Prozent aller Heizungsanlagen in Deutschland älter als 15 Jahre, nur jede Fünfte ist optimal eingestellt und dimensioniert. Dabei ließen sich durch eine intelli-

1. Die richtige Temperatur und Kleidung Nicht jeder Raum muss gleichermaßen geheizt werden. So empfiehlt sich für Wohn- und Kinderzimmer sowie das Bad eine Raumtemperatur von 20 bis 22 Grad, die mit den Heizstufen 3 bis 4 erreicht werden kann. Im Schlafzimmer, nicht genutzten Räumen sowie der Küche reichen hingegen die Stufen

Auch ist die richtige Kleidung während der Heizperiode nicht zu unterschätzen. Wer bei 21 Grad friert, sollte eher zu dicken Socken und Pullover greifen als zum Thermostatkopf an der Heizung. Zu hohe Raumtemperaturen führen nicht nur zu hohen Heizkosten, sondern auch zu trockener Luft, was sich auf die Gesundheit auswirken kann.

28

2. Heizung prüfen und entlüften Für eine optimale Wärmeabgabe sollten Heizkörper regelmäßig geprüft werden. Wird die Heizung nicht richtig warm oder gluckert, kann sich darin Luft angesammelt haben. Daher empfiehlt sich, die Heizung vor jeder Heizperiode zu entlüften.

5. Richtiges Lüften Entscheidend für ein gesundes Raumklima ist auch das regelmäßige Lüften. Für einen optimalen Luftwechsel empfiehlt sich Stoßlüften, das mehrmals täglich erfolgen sollte. Bei längerer Kipplüftung entweicht hingegen zu viel ungenutzte Energie, während sich Feuchtigkeit im Raum stauen und zu Schimmelbildung führen kann. Das gilt auch für weniger geheizte Räume. Vor jedem Lüften sollte die Heizung heruntergedreht werden. 6. Türen und Fenster abdichten Wichtig ist das richtige Verschließen potenziell undichter Quellen. Einfache, aber wirkungsvolle Maßnahmen stellen etwa die Überprüfung von Fenstern oder Türen sowie die Abdichtung durch Isolierband, Gummidichtungen oder Türkissen dar. 7. Vorhänge und Jalousien nachts schließen Damit in kalten Nächten nicht zu viel Wärme entweicht, sollten Vorhänge und Jalousien geschlossen werden. Dadurch können Mietende nicht nur Energie sparen, sondern auch bis zu 50 kg CO2 im Jahr vermeiden. Weitere Infos: www.techem.com 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


FINANZEN

www.haeusermagazin.de

Berufsstart, Immobilienkauf, Modernisierung Für wen sich Bausparen lohnt

B

ausparen lohnt sich nicht“, „Die Zeit des klassischen Bausparens ist vorbei“ – es gibt viele Vorurteile über das Bausparen. Doch die Zahlen zeigen: Bausparen ist populär. 2020 hatte fast jeder zweite Haushalt mindestens einen Bausparvertrag – insgesamt 25 Millionen Verträge über 919 Milliarden Euro. Ralf Oberländer, Finanzberater bei Schwäbisch Hall, erklärt, für wen sich Bausparen besonders lohnt. Berufsstarter und Prämiensparer: Frühstart zahlt sich aus! Bausparverträge lohnen sich für Berufseinsteiger und Prämiensparer, denn: „Je früher man beginnt,

Breuberg/Sandbach Wohn-/Geschäftshaus (2 Gewerbeeinheiten/6 Wohnungen), ca. 485 m² Wohn-/Nutzfläche, Dach 2007 neu eingedeckt, Bäder 2015 neu gestaltet, Scheune, 625 m² Grdst. Energieausweis in Bearbeitung! KP 698.000,- € - provisionsfrei

Beschreibung

Beschreibung

Pfungstadt/Neubauvorhaben Energieeffizient leben und dabei den modernsten Standard genießen. Hier entsteht ein Mehrfamilienhaus mit 11 Wohneinheiten. Bei diesem Passivhaus wird auf

Quelle: Schwäbisch Hall

desto mehr Vorteile kann man nutzen: Junge Leute müssen sich mit ihrem Bausparvertrag nicht gleich für eine eigene Immobilie entscheiden“, so der Experte. Denn Bausparer unter 25 Jahren können das Guthaben auf ihrem ersten Vertrag frei verwenden. Und unter 22-Jährige dürfen sich doppelt freuen: Bei Schwäbisch Hall erhalten sie einen Junge-Leute-Bonus von 200 Euro. Für die wichtigste Bausparförderung, die Wohnungsbauprämie (WoP), gelten seit 2021 höhere Einkommensgrenzen und Förderbeträge. Für eigene Einzahlungen in den Vertrag erhalten Bausparer jetzt bis zu 70 Euro pro Person und Jahr. Ein Familienvater mit zwei

Höchst/Odw. ETW, 1 Zimmer (Wohn-/Essbereich), Bad, bodentiefe Fenster, Eigennutzung/ Kapitalanlage EVA: BJ 119, Öl, Wert 114,90, Kl. D KP 105.000,- € - zzgl. 3,57 % Maklercourtage inkl. MwSt. aus Kaufsumme

Beschreibung

Beschreibung

Nachhaltigkeit großen Wert gelegt. Verwendete Materialien, wie zum Beispiel Bambus und Baumwolle sind nicht nur naturbewusst sondern auch äußerst allergikerfreundlich. In den Wohnungen befinden sich auf Grund des modernsten Kühlund Lüftungssystem keine Heizkörper. ➔

Kindern bekommt so bis zu einem Bruttoarbeitslohn von 76.700 Euro die WoP. Fließen die vermögenswirksamen Leistungen vom Arbeitgeber in den Bausparvertrag, gibt es weitere 43 Euro extra vom Staat als Arbeitnehmersparzulage. Und für Bausparer, die mindestens 4 Prozent ihres sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens anlegen, hält der Staat die WohnRiester-Zulage bereit. Die Grundzulage beträgt 175 Euro pro Jahr. Für den Nachwuchs zahlt der Staat 300 Euro Kinderzulage. Berufseinsteiger, die vor ihrem 25. Lebensjahr einen Vertrag abschließen, erhalten vom Staat einen einmaligen Bonus von 200 Euro. Finanzierer: Zinsen sichern und Eigenkapital verbessern Wer seine Immobilie langfristig zinssicher finanzieren möchte – egal ob in fünf oder zehn Jahren – der sollte sich günstige Darlehenszinsen mit einem Bausparvertrag sichern. „Gegen steigende Immobilienpreise können sich Bau­­sparer nicht absichern, gegen höhere Darlehenszinsen schon“,

Erbach/Schönnen Gasthaus mit Fremdenzimmer, Wohnungen und großem, parkähnlichen Grundstück! Die Gaststätte wurde 1963 erbaut und 1979 erweitert. Renovierungen wurden fortwährend durchgeführt. ➔

Beschreibung

Beschreibung

Jede Wohnung verfügt über 3 Zimmer, Bad/GästeWC oder 2 Bäder, Balkon/Terrasse. Die Wohnungsgrößen weisen ca. 97 bis 114 m² Wfl. auf. Ein Personenaufzug ist selbstverständlich vorhanden. Kaufpreis ab 379.000,- EUR bis 439.000,- € - provisionsfrei

erklärt Ober­länder. Ein weiterer Vorteil für Immobilienerwerber: Bausparverträge können als Eigenkapital in Finanzierungen eingebracht werden. Hier gilt: Je mehr Eigenkapital, umso geringer der spätere Finanzierungsbedarf und die dafür anfallenden Kosten. Außerdem: Bausparverträge können für die Anschlussfinanzierung genutzt werden, nicht nur für Bau, Kauf oder Modernisierung. Modernisierer: Die Immobilie klimafest machen Egal ob energetische Sanierung oder altersgerechter Umbau, früher oder später müssen Immobilienbesitzer modernisieren. Mit einem Bausparvertrag können sie ideal vorsorgen. Denn nicht nur das angesparte Guthaben, auch das günstige Bauspardarlehen sorgen für Planungssicherheit und finanzielle Entlastung. „Der Umbau zum klimaneutralen Gebäudebestand wird Haus- und Wohnungseigentümer viel Geld kosten. Gut, wer mit seinem Bausparvertrag vorsorgen kann“, rät Oberländer.

Lokal: ca. 140 m²/60 Plätze, Küche, Biergarten; OG: Gesamtwfl. ca. 160 m², Einliegerwohnung ca. 50 m², Grundstück ca. 6.600 m² KP 269.000,- € - provisionsfrei

Beschreibung

Beschreibung

Auf Wunsch kann ein TG-Stellplatz für 18.000,- € erworben werden. Familien, Pendler und Kapitalanleger sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen. Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen.

Ihr Ihr Immobilienverkauf Immobilienverkaufin inden denbesten bestenHänden. Händen. Telefon 06061/701-4280 www.volksbank-immobilien.online

HÄUSERMAGAZIN | 11.2021

29


RECHT

www.haeusermagazin.de

te dies vermeiden und auch zu alternativen Maßnahmen wie einer Innendämmung greifen können. Markisen können den Gesamteindruck eines Gebäudes massiv verändern. Deswegen ist deren Einbau ohne Zustimmung der anderen Eigentümer höchst riskant. Das Amtsgericht München (Aktenzeichen 481 C 16896/17) verurteilte einen Eigentümer dazu, eine an der Fassade angebrachte Gaststättenmarkise wieder zu entfernen. Es war im Vorfeld keine Zustimmung der Eigentümergemeinschaft eingeholt worden.

Der schöne Schein

Urteile deutscher Gerichte zum Thema Hausfassade

S

elbst wenn man ein Gebäude niemals betreten hat, eines kann doch jedermann auch von außen einigermaßen beurteilen: die Fassade. Sie ist das Aushängeschild von Wohnanlagen, Privat- und Geschäftshäusern. Immer wieder gibt es Streit um diesen "schönen Schein". Zum Beispiel dann, wenn Mieter oder Eigentümer das Erscheinungsbild der Fassade durch eigene Maßnahmen optisch verändern oder wenn die Bausubstanz angegriffen ist. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS hat für seine Extraausgabe Urteile deutscher Gerichte zu diesem Thema gesammelt. Nicht immer sind sich Vermieter und Mieter grün. Es ist durchaus das Recht jeder Partei, seine Mei-

nung kundzutun. Wenn jedoch Mieter Fassade und Hausflur mit vermieterfeindlichen Parolen beschmieren, dann sind die Grenzen des Erlaubten weit überschritten und es kann nach Überzeugung des Amtsgerichts Berlin-Neukölln (Aktenzeichen 2 C 42/19) eine fristlose Kündigung erfolgen. Konkret hatte ein Mieter mit einem dicken schwarzen Stift seine Anmerkungen an die Wände geschrieben und war von einem Sicherheitsdienst dabei erwischt worden. Ein heikler Punkt der Fassadengestaltung sind die Fenster. In der Regel können hier keine eigenmächtigen Veränderungen vorgenommen werden. Ein Eigentümer fragte bei der Gemeinschaft an, ob er ein französisches Fenster

Quelle, Text & Bild: LBS

(sieht ähnlich aus wie eine Balkontüre ohne Balkon) einbauen dürfe. Das wurde ihm verwehrt. Doch die Gerichte (Letztentscheidung durch den Bundesgerichtshof, Aktenzeichen V ZR 291/17) sahen das nicht so. Diese bauliche Veränderung füge sich in die Fassadenansicht ein, den Miteigentümern entstehe dadurch kein übermäßiger Nachteil. Wir leben in Zeiten der Wärmedämmung. Durch diese Maßnahme soll verhindert werden, dass zu viel Heizenergie nach außen tritt und es damit zur Verschwendung kostbarer Ressourcen kommt. Doch nachträgliche Wärmedämmung kann eine Fassade auch "dicker" machen und das muss sich der Nachbar nicht unbedingt gefallen lassen. In einem Fall hatte die Maßnahme zum Überbau eines Nachbargrundstücks geführt. Das Bayerische Oberste Landesgericht (Aktenzeichen 1 ZRR 4/19) vertrat die Meinung, der Eigentümer hät-

In Großstädten stellen die Graffiti an Hausfassaden ein ständiges Problem dar. Kaum sind die Schmierereien entfernt, kommt schon der nächste Sprayer, der die Wände verunstaltet. Die Mieter einer Wohnanlage müssen es nach Ansicht des Amtsgerichts BerlinNeukölln (Aktenzeichen 6 C 54/16) hinnehmen, dass die Kosten für die regelmäßige Graffitireinigung auf sie umgelegt werden. Das gilt zumindest dann, wenn die Fassade lediglich gereinigt und nicht zugleich ihre Substanz erneuert wird. Schön sieht es nicht aus, wenn eine Fassade kleinere Putzschäden, Graffiti und sonstige Abnutzungen aufweist. Doch das ist noch lange kein Grund, ein Mieterhöhungsverlangen des Eigentümers zurückzuweisen. Denn solche Erscheinungen gehören laut Urteil des Amtsgerichts Berlin-Mitte (Aktenzeichen 21 C 43/14) zu Dingen mit denen man in einem großstädtischen Wohngebiet rechnen muss. Die Qualität des Wohngebäudes selbst wird dadurch nicht gemindert.

Impressum Häusermagazin | Birgit Adler Rheinstr. 30, 64283 Darmstadt Fon: 06151 / 91 58 91 Fax: 06151 / 91 58 58 E-Mail: info@haeusermagazin.de Verlags-, Redaktions- und Anzeigenleitung Birgit Adler Redaktion Martina Noltemeier, 06151 / 91 58 91 redaktion@haeusermagazin.de Internet & Socialmedia Josephine Adler, 06151 / 91 58 91 Anzeigen Josephine Adler, 06151 / 91 58 91 Cornelia Melber, 06151 / 91 58 10 Narine Hovhannisyan, 06151 / 91 58 11

Ursula Pfeiffer, 0170 / 904 9730 Yvonne Popall, 040 / 285 16648 Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 2 Anzeigen senden Sie bitte an: anzeigen@haeusermagazin.de Erscheinungsweise 10-mal im Jahr (Doppelausgaben Sommer/Winter), 17. Jahrgang Copyright Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck von Artikeln und Bildern (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Anzeigen, die von Häusermagazin gestaltet wurden, unterliegen dem Copyright des Verlages.

30

Beiträge Ytong Schwäbisch Hall Immobilienscout24.de PR Jäger Easy PR ratgeber-ofen.de igbau.de der-daemmstoff.de LBS www.renovieren-bauen.de Rechtshinweis: Inserenten sind für die gesetzlich vorschriftsmäßigen Inhalte Ihrer Anzeigenwerbung eigenverantwortlich. Redaktionsschluss der Dezember/Januar-Ausgabe: 15.11.2021

DIE AUSGABE DEZEMBER / JANUAR

erscheint am 30. November 11.2021 | HÄUSERMAGAZIN


Gesuche:

Gesuche:

Sessel Heavens Place von BW (Bielefelder Werkstätten)

Suche Wohnung zum Suche Wohnung//HHaus aus zu m chChillen! illen! Polstern ∙ Dekoration ∙ Bodenbelag ∙ Sonnenschutz ∙BW BIELEFELDER WERKSTÄTTEN ipdesign-Möbel ∙ Wandgestaltung ∙ Einrichtungsberatung ∙ individuelle Wohnkonzepte Lebe deine Visionen, lebe deinen Stil

Raumausstattung & Industriebedarf Rheinstraße 37 – 64283 Darmstadt Tel.: 0 61 51 / 2 20 96 – Fax: 0 61 51 / 2 91 52 7 www.buttmi.de – info@buttmi.de


Wir sin d n, diskret Moder rsönlich und pe

für Sie da!

in Darm stadt-Eberstadt:

Hörgeräte und Masken, eine große Herausforderung. Das Tragen der Masken in unserem Alltag ist im Moment unumgänglich, der Schutz unserer Gesundheit steht an erster Stelle. Für Hörgeräte-Träger bedeutet das eine große Herausforderung! Brille, Hörgeräte und Maske hinter der Ohrmuschel zu platzieren ist nicht so einfach, nicht selten bleiben Hörgeräte beim Abziehen der Maske hängen und fallen unbemerkt aus dem Ohr. Die Angst, Hörgeräte zu verlieren, ist sehr groß, daher lassen viele unserer Kunden ihre Hörgeräte zu Hause. Eine Nackenhalterung für Masken kann die nötige Sicherheit beim Tragen der Hörgeräte geben, denn gerade jetzt ist das Verstehen durch das Tragen der Masken noch wichtiger geworden. Die Sprache klingt dumpf und wird dadurch undeutlich. Es gibt Hörgeräte-Hersteller wie Signia, die mit der neuen Xperience Plattform sofort reagiert und extra einen Maskenmodus entwickelt haben – dieser optimiert das Verstehen der Sprache beim Tragen der Maske. Dabei wird die Verstärkung der hohen Frequenzen angehoben,

Styletto X mit Ladestation.

Der Maskenmodus in der Signia-App.

die Störgeräuschreduzierung optimiert und der Focus nach vorne ausgerichtet. Die neuen sehr schlanken HdO Geräte Styletto Xperience von Signia mit integriertem Akku und Ladestation haben einen hohen Tragekomfort und bieten durch den Maskenmodus ein optimales Sprachverstehen.

Unsere Nackenhalterung für Masken bei uns kostenlos!

Klein und flexibel Für eine diskretere und kleinere Lösung mit leichter Handhabung in Bezug auf Masken, gibt es die Im Ohr Variante. Silk X ist mit flexiblen Click- Sleeves ausgestattet, die ein hohes Maß an Tragekomfort bieten, was früher nur bei massgefertigten Lösungen möglich war. Durch verschiedene Größen der Click- Sleeves sind diese für viele verschiedene Gehörgänge und audiologischen Bedürfnisse geeignet. Die Silk X kann man ebenfalls über eine App oder eine kleine Fernbedienung steuern. Die Hörgeräte der Xperience Plattform gibt es in verschiedenen Leistungsklassen, wir beraten Sie gerne ganz individuell und bedarfsgerecht je nach Ansprüche und Vorlieben.

Silk X mit Fernbedienung.

Hörgeräte verbinden, testen Sie jetzt die neuesten Modelle.

und das gesamte Team freuen sich auf Ihren Besuch.

P.S.: Für eine maximale Individualität führen wir eine große Markenvielfalt wie z. B. Signia, Oticon, Phonak, Widex, Resound usw.

Barak Hörgeräte Inhaber: Heiko Barak Heidelberger Landstraße 221a 64297 Darmstadt-Eberstadt

Tel. 06151/57783

info@barak-hoeren.de www.barak-hoeren.de Parkplätze vorhanden – barrierefrei –