Page 1

MONATLICH & KOSTENLOS • ANZEIGEN-HOTLINE 0331.2000 659 • WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE • 09.2013 • 04. JAHRGANG

Aj

 TIPPS &    e n i  Term egion

eR für Di

Foto Benjamin Reissing

n e b a h Sie ahl! w e i d

»Ich glaube nicht, dass Wahlen etwas Verändern können.« Rocko Schamoni im Gespräch ›WIderstand Gezi‹ Türkische Proteste in der ›Red Wall‹-Galerie Entscheide dich! Strategien gegen die Prokrastination


ed i to r i a l Liebe Leserinnen und Leser, Freunde und Partner, wollen wir noch weitere vier Jahre so weitermachen? Oder wählen wir eine neue Regierung? Diese Frage stellt sich am 22. September. Und jeder muss sie für sich selbst beantworten. Da wollen wir uns gar nicht einmischen! friedrich nimmt die Bundestagswahl zum Anlass, um ein wenig über Entscheidungen und Wahlmöglichkeiten allgemein nachzudenken. Was beeinflusst uns tagtäglich, wie wird unsere Meinung manipuliert? (Seite 12) / Was tun, wenn man sich nicht in der Lage sieht, Entscheidungen zu treffen, wenn alles – auch das wirklich Wichtige – liegenbleibt? (Seite 14) / Und wie geht Bundestagswahl eigentlich? Was passiert mit den Stimmen? Worauf muss ich achten? (Seite 10) / Rocko Schamoni hält nicht viel von Wahlen, wie er uns im Gespräch verriet. Er setzt auf Eigeninitiative, persönliches Engagement (Seite 32). Es selbst anpacken statt nur zu lamentieren wollten auch Veit Quack und Eran Davidson. Um auf den kritischen Zustand der Weltmeere aufmerksam zu machen, starteten die Potsdamer zu einer Rudertour über den Atlantik (›Mit 80 Potsdamern um die Welt‹, Seite 6). Was passieren kann, wenn die Regierung den Kontakt zur Bevölkerung verloren hat, war während der Unruhen in der Türkei zu sehen. Die ›Red Wall‹-Galerie im ›Waschhaus‹ zeigt im September eine eindrucksvolle Foto-Dokumentation über die Protestwelle, für die der Streit um die Zukunft des Gezi-Parks in Istanbul nur der Auslöser war (Seite 31). Nur eine Ausstellung von vielen spannenden Kulturangeboten, die wir in dieser Ausgabe vorstellen; die es ihrerseits schwer machen, eine Auswahl zu treffen. Ausweglos aber ist keine Situation – so lange es Solidarität gibt. Den Weg zurück auf den Arbeitsmarkt oder zu einem Ausbildungsplatz können Paten erleichtern, die einen an die Hand nehmen oder einfach nur die richtigen Tipps geben (Seite 39). Außerdem können wir uns auf einen sportlichen September freuen, mit viel Musik und hoffentlich noch vielen dieser herrlichen langen Sommertage und -nächte, die wir dieses Jahr so genießen,  - Team

Ihr

013 2 t s b r inn He g e b s r Ku Neuer am! d in Pots

Staatlich anerkannt mehr als 20 Jahre Ausbildungserfahrung Verhaltenstherapie mit integrativem Therapieansatz variable Finanzierungsmöglichkeiten über 300 anerkannte Kooperationspartner und Lehrpraxen flexibel in sechs Bundesländern vertreten 31

06

Information und Anmeldung: IVT – Institut für Verhaltenstherapie GmbH

32

T: 03546 - 18 15 08 M: info@ivt-psychotherapie.de


MAKING-OF COVER

›Luisen-Kosmetik‹ »Sie haben die Wahl!« – getreu dem Motto unser September-Ausgabe hieß es auch für unser Covermodel Julia, sich zu entscheiden. Für das Covershooting war friedrich zu Gast in der Bornstedter Filiale der Bäckereikette ›Exner‹. Dort wurde sie vor die kulinarische Wahl gestellt – zwischen einer knusprigen belegten Laugenecke oder einem verlockenden Stück Nougattorte. Wofür sich Julia entschieden hat? Wird nicht verraten. Wir halten uns an das Wahlgeheimnis. Nebenbei erzählte Inhaberin Kathleen Exner noch, dass es große Pläne in ihrem erfolgreichen Unternehmen gibt (siehe Interview unten). Bedanken möchten wir uns noch bei Doreen Marticke, der Inhaberin von ›Luisen-Kosmetik‹. In ihre Hände begab sich unser Model Julia vor dem Shooting. In dem Kosmetik-Fachbetrieb wurde sie geschminkt und bekam eine Wimpernverlängerung. friedrich: Liebe Frau Exner, warum sollte gerade in dieser Filiale das Fotoshooting statt finden? Kathleen Exner: Bei uns passiert einiges in der nächsten Zeit. Ab September wird ein komplett neues Café-Konzept eingeführt an allen Standorten. Wir haben eine Kooperation geschlossen mit der Wiener Firma Schärf, einer bedeutenden Wiener Cafékompetenz. Die Crew der Bornsteder Filiale ist erste, die in der nächsten Woche geschlossen nach Wien fliegt und zu Baristas ausgebildet wird. Das klingt vielversprechend. Das Backwarenangebot bleibt aber bestehen? Ja natürlich, es wird bald auch ein neues Snackkonzept geben. Ebenso bieten wir demnächst gesunde Limonade an, die Kunden dürfen also gespannt sein.

Wie reagieren die Mitarbeiter auf die bevorstehenden Veränderungen? Sie freuen sich über die Chancen der Ausbildung und auf die neue Zeit. Wer unser Team verstärken will und sich jetzt noch bewirbt, kann gleich an einer der folgenden Baristaausbildungen in Wien teilnehmen. Auszubildende haben es hier dreifach gut: sie sind nach Ihrer Ausbildung nicht nur Bäckereifachverkäufer sondern gleichzeitig Snackexperte und Barista. Bewerbungen nehmen wir gern unter T (033204) 48134 und k.exner@baeckerei-exner.de entgegen.

Doreen Marticke liegen ihre Kunden am Herzen. In ihrem Geschäft ›Luisen-Kosmetik‹ bietet sie hochwertige Qualität und Fachwissen. Für die Behandlungen benutzt sie Produkte der Bio- und Naturkosmetikmarken ›Dr. Spiller‹, ›Decleor‹ und ›Dr. Hauschka‹, die bei ihr auch gekauft werden können. In ihrem Wimpernstudio werden dauerhafte Wimpernverlängerungen der Marke ›LUXUSLASHES‹ angeboten. Diese international renommierte Marke zeichnet sich durch besondere Haltbarkeit und einen natürlichen Look aus. Die ›LUXUSLASHES‹ werden auf den echten Wimpern einzeln appliziert und sehen absolut natürlich aus. ›Luisen-Kosmetik‹ verarbeitet ausschließlich Seiden- oder Nerzwimpern in unterschiedlichen Längen, Stärken und Biegungen. So kann vom ganz natürlichen bis hin zum Mascara-Look jeder Kundenwunsch erfüllt werden. Die Augen wirken größer, die Lidfalte verschwindet und läßt das Auge wieder strahlen. Die Wimpern können dauerhaft getragen werden. Der natürliche Wachstumszyklus erfordert für einen perfekten Look alle zwei bis vier Wochen einen Refill. Um eine konstant hochwertige Qualität zu garantieren, werden bei ›LuisenKosmetik‹ nur zertifiziert ausgebildete Mitarbeiter als Lash-Stylisten beschäftigt.

FOTOS Benjamin Reissing Infos unter www.luisen-kosmetik.de oder www.das-wimpernstudio-potsdam.de


I n h a lt

LebensgefĂźhl 06 Mit 80 Potsdamern um die Welt (51&52) Ăœber den Atlantik 08 SchĂśnes Ding ›ZEFYS‚ – DDR-Zeitungen im Internet 09 Offen fĂźr Neues Regionale Unternehmungen Titelthema 10 So geht Bundestagswahl Was? Wann? Wo? Wie? 12 Habe ich die Wahl? Entscheidungsmanipulation 14 Entscheide dich! Wider die Prokrastination

Erleben Sie den neuen CLA bei einer Probefahrt. VĂślkermord an den Armeniern aufgedeckt In unserer StraĂ&#x;en-Serie: Johannes Lepsius

23

16 Kurz & Gut Kultur und Freizeit

31 Highlight fßr Kunstfans ›Berliner Liste‚ im ›Kraftwerk Berlin‚

POTSDAM 18 Nicht bloĂ&#x; ÂťBiboÂŤ Das ›Bildungsforum‚ erĂśffnet 19 Design aus Brandenburg Landespreis & Designtage 20 Nikolaisaal Potsdam Start in abwechslungsreiche Saison 20 Zickenumpa und Mädchenmusik ›RUBYS FRIDAY‚ @ Berlin Music Week 21 ÂťEine Stadt macht GeschichteÂŤ Neue Ausstellung im Potsdam-Museum 21 Kunst, Musik und Architektur Der ›Potsdamer DreiKlang‚ 22 Zuhause in allen Einzelheiten (8) Die Geschichte des ›Victoria-Gartens‚ 23 Von Wegen (8) Johannes Lepsius 24 Schiffbauergasse im September

Interview 32 Ich glaube nicht, dass Wahlen etwas verändern kÜnnen. Rocko Schamoni im Gespräch

BRANDENBURG 28 Brandenburg an der Havel im September 29 Mit viel Liebe und Geduld Rettung eines Baudenkmals in Werder KUNST 30 Kunst & Ausstellungen im September 31 ›Widerstand Gezi‚ Fotos in der ›Red Wall‚-Galerie

Ab sofort bei JĂźrgens! ab

Lebenswelt

BERLIN 26 Von Heinz Strunk bis Salman Rushdie ›internationales literaturfestival berlin‚ 26 Tempelhofer Freiheit Das ›Berlin Festival‚ ist angekommen 27 Die Neuen DeutschPoeten & andere Stars im ›IFA-Sommergarten‚

(Luft-)Widerstand zwecklos der neue CLA

34 Rezensionen 37 Kinostarts

Wirtschaftsleben 38 Kurz & Gut Bildung und Wirtschaft 39 Zurßck ins Arbeitsleben Das Patenmodell der Diakonie 40 Mal 'ne Platte machen Die Aktion ›Jeder Quadratmeter Du‚ 41 Wohnberechtigungsschein Fragen und Antworten 41 Regionaler Immobilienmarkt Fragen und Antworten

28.970

,- â‚Ź

$WHPEHUDXEHQGH3URSRUWLRQHQ à LH‰HQGH)OlFKHQPRGHOOLHUXQJ XQGVNXOSWXUDOH2EHUà lFKHQ ²HUOHEHQ6LHG\QDPLVFKH )RUPHQVSUDFKH 'HU&/$HLQ6WLO5HEHOO

Familienleben 42 Kurz & Gut Familie 43 Rezensionen fßr Kinder & Eltern

Lebenswandel 44 Baggern vor Publikum Die Volleyball-EM der Damen 44 Sightseeing-Tour auf Laufschuhen ›Berlin Marathon‚ feiert Jubiläum 45 Die Adler fliegen wieder VfL Potsdam nach der Sommerpause 46 SchĂśn war‘s – Ein RĂźckblick 47 Veranstaltungskalender 66 Schluss mit Lustig

Nicht vergessen ... Am 26. September erscheint die nächste Ausgabe von friedrich. Anzeigen schalten: T (0331) 2000 659 oder per E-Mail an anzeige@friedrich-zeitschrift.de Veranstaltungstermine mitteilen: termin@friedrich-zeitschrift.de >>> Redaktions- & Anzeigenschluss fßr das Oktober-Heft ist der 12. September 2013.

.UDIWVWRɆYHUEUDXFKLQQHURUWVDX‰HURUWVNRPELQLHUWONP CO(PLVVLRQHQNRPELQLHUWJNP(ɇ]LHQ]NODVVH&$ 'LH$QJDEHQEH]LHKHQVLFKQLFKWDXIHLQHLQ]HOQHV)DKU]HXJXQGVLQGQLFKW %HVWDQGWHLOGHV$QJHERWVVRQGHUQGLHQHQDOOHLQ9HUJOHLFKV]ZHFNHQ

$QELHWHU 'DLPOHU$*0HUFHGHVVWU6WXWWJDUW

Partner vor Ort: JĂźrgens GmbH Brandenburg Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service %UDQGHQEXUJ+DYHO%DG%HO]LJ5DWKHQRZ 1HXUXSSLQ:LWWVWRFN 7HO info@DXWRKDXVMXHUJHQVGH ZZZDXWRKDXVMXHUJHQVGH


Mit 80 Potsdamern um die welt LEbensgefühl

Pots 0 8 t

Mi … um die

6

da mern

Welt!

#51 Veit Quack & #52 Eran Davidson Der Potsdamer HFF-Wissenschaftler Veit Quack (im Bild rechts, im blauen Hemd) sorgt sich um den steigenden Meeresspiegel. Um auf das Problem aufmerksam zu machen, hat er sich in diesem Sommer in einer riskanten Aktion gemeinsam mit Eran Davidson (im Bild links) in ein einfaches Sportruderboot gesetzt, um von Porto Santo bis nach Madeira 47 Kilometer über den offenen Ozean zu rudern. Porto Santo, 1. Juli 2013

Fotos Tom Solo

Sieben Uhr morgens. Dunkle Wolken brauen sich über dem Atlantik zusammen. Ein Fischerboot bahnt sich seinen Weg durch die Wellen. Sicher verstaut auf dem Heck liegt GAIA, unser Ruderboot. Die Vorhersage meldet Böen bis zu 22 Knoten und starken Seegang aus nördlicher Richtung. Sollten wir es wirklich wagen, bei solchem Wetter auf den Ozean hinauszurudern? Mit seinen 4,70 m ist unser kleines Ruderboot kaum größer als ein Surfbrett. Es ist im Prinzip unsinkbar und sehr stabil gebaut. Ein schönes Boot, ja. Doch werden wir damit tatsächlich den meterhohen Wellen standhalten können? Wir haben vorgesorgt: Unsere Schwimmwesten sind für den Ernstfall getestet und verfügen über ein automatisches Notruf- und Ortungssystem. Wird die erste starke Wind-

böe unser Ruderboot zum Kentern bringen und es auf das weite Meer hinaustreiben? Wir befragen Anibal und Claudio, die beiden erfahrenen Hochseefischer, die uns auf unserer Tour begleiten. Claudio wiegt den Kopf: »There will be more wind later today«, sagt Claudio. »Also the waves. This will be a problem even for us.« Dennoch: Wir lassen unser Ruderboot zu Wasser und legen an der Südspitze von Porto Santo an. Von hier soll unsere Reise beginnen. Neun Uhr morgens. Wir stehen am Strand von Porto Santo – eine kleine Vulkaninsel mitten im Atlantik. Nur ein schroffer Fels, über den der Wind fegt. Rings umher ist das Meer 3000 Meter tief. Der eigenartig grünliche Sand hat sich vor Millionen Jahren aus Muschelkalk gebildet, der sich an diesem Vulkan abgelagert hat. Überall liegen tiefschwarze Lavasteine am Strand verstreut.

Wir begutachten die Wellen. Die Dünung rollt hier mit unglaublicher Kraft an. Es handelt sich um Wellen von Stürmen aus dem Nordatlantik. Sie überwinden 800 Kilometer und mehr ohne Widerstand bis hierher. Schwere Wolken werden vom Wind in Richtung Süden getrieben. Böen. Die Bedingungen sind nicht ideal, aber wir beschließen, es zu versuchen. Wir nehmen Anlauf und schieben das Boot mit vollem Schwung ins Meer. Als wolle er uns Respekt einflößen, begrüßt uns der Ozean gleich mit drei hef-


7

Lebensgefühl Mit 80 Potsdamern um die welt

WIR BIETEN: ■ unbefristete Arbeitsverträge im

gewerblichen, kaufmännischen oder medizinischen Bereich

■ tarifliche Bezahlung ■ Weihnachts- und Urlaubsgeld ■ Betriebliche Altersvorsorge ■ Übernahme aus Zeitarbeit ■ Klebeeffekt auch »Try & Hire« ■ »Learning on the Job« ■ weitere attraktive Zahlungen Der Name »Rosinke Personalservice« soll ein Synonym für Qualität sein. Wir sind uns bewusst, dass der langfristige Erfolg unseres Unternehmens auf den hohen Anforderungen an die Qualität unserer Dienstleistungen sowie der Zufriedenheit unserer Kunden und Mitarbeiter beruht. Daran arbeiten wir gemeinsam.

tigen, aufeinanderfolgenden Brechern, die uns beide aus dem Boot schleudern. Ein Ruder wird von der Wucht aus der Dolle gerissen. Der Rumpf schlägt auf einen kleinen Fels auf. Dollen, Skulls, Sitze – alle Teile des Bootes schwimmen verstreut in der Brandung. Aber das soll uns nicht abhalten. Ein zweiter Versuch... gelingt! Sobald das Boot erst einmal auf dem Wasser ist, stellt die schwere Dünung kaum noch ein Problem dar. Sicher steuert unser Boot durch meterhohe Wellenberge und -täler. Wir nehmen Kurs in Richtung Madeira auf. Die Dünung kommt uns jetzt sogar zur Hilfe, beschleunigt unsere Fahrt. Jede heranrollende Welle drückt uns weiter in Richtung Südwest – ein Auf und Ab wie bei

einer Achterbahn. Mit den Rudern lässt sich das Boot immer wieder gut stabilisieren. Der Wind treibt uns vor sich her. Herrlich! Doch die Situation ändert sich schlagartig, als gegen Mittag der Wind in Richtung Westen dreht. Der Wind steht jetzt quer zur Dünung. Kleine querlaufende Wellen machen unserem Boot schwer zu schaffen. Es wird zunehmend schwerer, das Boot waagerecht zu halten. Der Wind wird stärker. Es ist kaum noch ein Fortkommen. Wir rufen unser Beiboot herbei. Blitzschnell ist es in unserer Nähe. Mit der Geschicklichkeit einer Katze, die ihre Beute fängt, fischt uns Anibal aus den Wellen. Alles gut gegangen. Man kann es eben nicht zwingen. Warten wir auf besseres Wetter. [Veit Quack]

20 000 Schläge über das Meer

Am 4. September um 18 Uhr wird Veit Quack in der Reihe ›Potsdamer Köpfe‹ im Friedrich-Reinsch-Haus (Milanhorst 9, 14478 Potsdam) einen bebilderten Vortrag über das Projekt halten. Veit Quack informiert auf www.20thousand.com über das Projekt und sammelt Spenden für einen neuen Versuch.

KONTAKT: Niederlassung Potsdam

Brandenburger Straße 63, 14467 Potsdam Tel. 0331/600 278 0, Fax 0331/600 278 19 potsdam@rosinke-gmbh.de

DEIN NEUER JOB

WIR SUCHEN

DICH

ZUR UNTERSTÜTZUNG UNSERES VERKAUFSTEAMS

!"#$%&'&( 59:$19$!1;9 .'/0123/,4526178 : @9A71=>;$';B/>759 $? 98 ;$5 .3/01<71=> ;13;9 >A 71= D: C :2 31; .193;022/93;$45<2 $406;132?7/3B .;19;9$21=>;0;9

)*$+,.6123$<0;59871=>$E$7F=> ;723$:;09; ./06;13;23$:;09;$1C$ G;/C .CD=>3;23$81=>$H; 13;0;93H1=A;79 .CD=>3;23$19$;19;C$ G0/8131I92$E $J/C17;9593;09;>C ;9$/06;13;9

Dann bewirb sich sofort bei uns:

593;0$6;H;0659:K6/;=A;0;1,;L9;0M8;$N$';30;<<$JN'ONPQRS I8;0$?;0$TI23$/9+$'F=A;0;1$&L9;0$U$"C$V=>FH;$S$U$PWXWY$';;713B


Ding

schönes

 SChönes Ding LEbensgefühl

8

Bericht aus ›Potmlam-RnlMsberr‹ DDR-Zeitungen digitalisiert und Kostenfrei im internet sar können alle, die nicht mit dem ostdeutschen Jargon aufgewachsen sind, drängende Verständnisfragen klären. Begrifflichkeiten der DDR von »ABV« (»Abschnittsbevollmächtigter«) und »Agitator« bis zum »Waffenbruder« werden dort kurz erläutert.

»Berlin lebt auf!« titelte die ›Berliner Zeitung‹ am 21. Mai 1945 in ihrer ersten Ausgabe überhaupt und lässt den sowjetischen Stadtkommandanten Bersarin zu Wort kommen. Damit beginnt mit großen Buchstaben die Pressegeschichte der sowjetischen Besatzungszone und der DDR. Sie endet mit der Überschrift »Nach 41 Jahren: Ein Staat dankte ab« auf Seite 1 der Tageszeitung ›Neues Deutschland‹ am 3. Oktober 1990, dem Tag der Deutschen Einheit. Alle Überschriften, Pressefotos und Artikel bis hin zu den Kleinanzeigen zwischen diesen zwei Überschriften aus den Jahren 1945 und 1990 können mittlerweile von jedermann kostenfrei im Internet im Zeitungsinformationssystem ZEFYS der Berliner Staatsbibliothek nachgelesen und per Maus durchgeblättert oder im Volltext durchsucht werden. Das Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) in Potsdam hat die drei wichtigsten Tageszeitungen Ostdeutschlands – ›Neues Deutschland‹, ›Berliner Zeitung‹ und ›Neue Zeit‹ – in den vergangenen vier Jahren digitalisiert und vor kurzem zugänglich gemacht. Jede einzelne Seite kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Damit sich interessierte Leser in dem Berg von 45 Jahren Tagespresse zurechtfinden, hat das ZZF ein eigenes Portal (presseportal.zzf-pdm. de) erstellt, welches einen Überblick über ostdeutsche Pressethemen sowie Beiträge zur Geschichte der Zeitungen, wichtige Journalisten und das Pressewesen der DDR im Allgemeinen bietet. In einem Glos-

Auf dem umfangreichen ZEFYS-Portal dagegen (es bietet Ausgaben von 89 deutschsprachigen Zeitschriften seit 1740) ist die Handhabung etwas komplizierter. Um die eigentlichen Zeitungsseiten zu sehen, muss man sich anmelden (kostenfrei mit einer OpenID von www.xlogon.net) und kann anschließend nach Datum recherchieren oder mit Suchbegriffen arbeiten. »Sanssouci« liefert 4.479 Ergebnisse. Für das Begriffspaar »Stadtschloß Potsdam« gibt es immerhin noch 185 Treffer. Die Texterkennung ist mangelhaft mit Hang zu unfreiwilliger Komik, doch das grafische Original daneben bietet immer die Möglichkeit den Kauderwelsch, welchen der Computer erkannt hat, mit eigenen Augen zu überprüfen. Aus »Potmlam-RnlMsberr« wird mit einem Blick zur Seite schnell »Potsdam-Babelsberg«. [pede] Glossar, Materialien und Einführung in die Pressewelt der DDR unter presseportal.zzf-pdm.de Alle Scans der DDR-Zeitungen unter zefys.staatsbibliothek-berlin.de


9

Neues

offen für

Anzeigen

Naturheilverfahren Kinesiologie und Coaching und Schulmedizin in der Brb. Vorstadt Sie haben die Wahl

Buchmacher ganz wörtlich genommen!

Schulmedizin und Naturheilkunde, zwei Begriffe, die für viele nicht zusammenpassen. Bei Ilona Patz, Heilpraktikerin und Kinderkrankenschwester, hat jedoch beides seinen Platz. In ihrer Praxis über der Linden-Apotheke in Babelsberg, gleich am S-Bahnhof, behandelt sie Patienten vor allem mit der Bioresonanzmethode. Diese naturmedizinische Behand-

Versteckt auf einem Hinterhof und doch zentral unweit vom Potsdamer Stadthaus entfernt, findet sich eine Werkstatt, deren Inhaberin sich mit Begeisterung der alten Tätigkeit des Bücher-Bindens verschrieben hat. Die Vielfalt dieser Handwerkskunst ist nicht auf den ersten Blick zu erkennen.

lung regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an und Ilona Patz wendet dabei bewusst sehr wenige Medikamente an. Denn oft bekämpfen diese nur die Symptome und nicht die Ursachen einer Erkrankung. Vor allem für Allergiker hat sich die Bioresonanz inzwischen als zuverlässige Methode, die in achtzig Prozent der Fälle erfolgreich ist, herausgestellt. »Gerade Kinder sprechen gut auf diese Therapie an.«, sagt Ilona Patz, die seit sieben Jahren mit der schmerzfreien Methode (Lebensmittel-)Allergien, Asthma oder Neurodermitis behandelt. Auch Homöopathie, Bachblüten- und Schüßler-Salze-Therapie sowie die Schröpfkopftherapie bietet sie an. Letztere wirkt bei der Entgiftung des Körpers wahre Wunder und löst außerdem sehr wirkungsvoll Verspannungen rechts und links der Wirbelsäule vom Nacken bis zum Lendenwirbelbereich. Als gelernte Krankenschwester kann Ilona Patz auf Wissen aus »beiden Lagern« zurückgreifen. Mit Fachkenntnissen und Einfühlungsvermögen erfahren Patienten bei ihr so die bestmögliche Behandlung.

Naturheilpraxis Ilona Patz R.-Breitscheid-Str. 25 • 14482 Potsdam T (0331) 70 45 59 46 www.ilona-patz.de

Persönliche Grenzen erweitern durch Entstressen von Zielen. Das ist möglich. Denn durch Veränderung von Haltungen und Einstellungen ist es ganz einfach, den inneren Schweinehund zu überwinden. Der innere Schweinehund ist nichts anderes als unser entwicklungsgeschichtlich sehr altes Erfahrungsgehirn. Es vergleicht ständig heutige Situationen mit Situationen der Vergangenheit. Sollte die heutige Situation auch nur ein wenig an eine Situation der Vergangenheit erinnern, die

mit als negativ empfundenen Emotionen abgespeichert ist, entscheidet das Erfahrungsgehirn – übrigens unbewusst und viel schneller als das Denkgehirn –, dass die heutige Situation »gefährlich« ist. Coaching mit kinesiologischen Techniken unterstützt Sie dabei, die energetischen Verbindungen zu den behindernden Situationen der Vergangenheit zu kappen. Danach verbindet das Erfahrungsgehirn neue Situationen nicht mehr automatisch mit den als »gefährlich« eingestuften Situationen der Vergangenheit. Der innere Schweinehund hat sich in Luft aufgelöst.

kiehne-coaching • Kinesiologie Lennéstraße 48 • 14471 Potsdam T (0331) 24 34 26 23 E-mail: kontakt@kiehne-coaching.de www.kiehne-coaching.de

Das Einbinden von Examensarbeiten, Fachzeitschriften sowie die fachkundige Reparatur der Familienbibel oder des zerschlissenen Kinderbuchs der Großeltern für die Enkel sind nur ein kleiner Teil des Repertoires. Die Anfertigung originell gestalteter Fotoalben, Gästebücher oder Chormappen gehören ebenso dazu wie individuell gefertigte Kästen und Kassetten für des Sammlers Lieblingsstücke. »Es macht große Freude, den Kunden zu beraten und ein für ihn maßgeschneidertes Projekt zu entwickeln. Viele wissen gar nicht, was alles möglich ist.« Diese Art des Buchbindens ist »Handarbeit pur« und hat daher ihren Preis. »Wirklich billig geht es nur zu Lasten der Qualität. Und das will ich nicht. Wer zu mir kommt weiß, dass er Wertarbeit zu einem fairen Preis bekommt«, sagt Sigrid Kirsch-Kunze mit der unausgesprochenen Aufforderung, sie beim Wort zu nehmen.

Buchbinderei Sigrid Kirsch-Kunze Friedrich-Ebert-Str. 74 • 14469 Potsdam T (0331) 29 26 10 E-Mail: kontakt@buchmacher-potsdam.de www.buchmacher-potsdam.de


Fröhliche AB SOFORT WIEDER Naschzeiten los Nasc So geht

a L cau h

E&

EG S

rSo g hen ktose- & Gl

HA

U

SO

FT

E

utenfre i

Bundestagswahl

3 FÜR 2

Was wird gewählt? Der 18. Deutsche Bundestag. In der konstituierenden Sitzung des neuen Bundestages wird (unter Leitung des ältesten Abgeordneten (Alterspräsident)) der neue Bundestagspräsident (und seine Stellvertreter) gewählt. Formal endet mit dieser Sitzung die Amtszeit der aktuellen Bundesregierung. Bis zur Bildung einer neuen Regierung bleiben die Regierungsmitglieder aber geschäftsführend im Amt. In der ersten regulären Sitzung des Bundestags wählen die Abgeordneten dann den neuen Bundeskanzler.

DREI EISKUGELN ZUM PREIS VON ZWEI

Wann und wo wird gewählt? Am Sonntag, 22. September, 8 bis 18 Uhr, im auf der Wahlbenachrichtigung angegebenen Wahllokal in bundesweit 299 Wahlkreisen. In Brandenburg sind es zehn (56–65), in Berlin zwölf (75–86).

2Fröhliche FÜR 1

CA H M

10

IS

10.30 - 12.30 Uhr & 18.30 - 21.00 Uhr

STE ORBETS, EISCRÉM

TITELTHEMA LEbenswelt

Briefwahlunterlagen können bis zum 20. September, 18 Uhr, beantragt werden. Sie müssen bis zum Wahltag (18 Uhr) bei der zuständigen Stelle ausgefüllt vorliegen. Wer darf wählen? Rund 61,8 Millionen Wahlberechtigte (2009: rd. 62,2 Mio.). Wahlberechtigt ist jeder Deutsche, der am Wahltag volljährig, also mindestens 18 Jahre alt ist und seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik lebt. Auch im Ausland lebende Deutsche haben ein Wahlrecht, vorausgesetzt sie haben nach dem vollendeten 14. Lebensjahr mindestens drei Monate ununterbrochen in Deutschland gelebt und dieser Aufenthalt liegt nicht länger als 25 Jahre zurück. Darüber hinaus gibt es noch einzelne Sonderregelungen.

ENDLICH WIEDER!

AB SOFORT WIEDER N s a o s l c g h r N s a o s l e o c g n h r N ZWEI EI S BECHER ZUM s a o AB SOFORT WIEDER s l e o S c g n h r Fröhliche e o S n AB SOFORT WIEDER S Naschzeiten Fröhliche N PREIFÜR S VON EINEM22 s 3 a o s l 3 FÜR c g h r 3 FÜR 2 Naschzeiten e o BRANDENBURGER STR. 67 · 14467 POTSDAM · 0331 70 20 498 · I N FO@EI S MANUF A KTURP OTSDAM. D E · TÄGLI C H AB 10. 0 0 UHR n N Naschzeiten s a o s l S g 2 FÜR 1 N s a r e & s loo akto scGlu che 2 FÜR 1 HA HA HA

HA HA

U

SO

FT

FT

E

E

IS

oS Srgauch Laktose- & Ghluetennfrein

G EG M US S

IS

10.30 - 12.30 Uhr & 18.30 - 21.00 Uhr 10.30 - 12.30 UhrZUM &1 ZWEI EISBECHER 2 FÜR ZWEI EISBECHER ZUM PREIS VON EINEM 10.30 - 12.30 UhrEISBECHER ZWEI PREIS VON 18.30 -&21.00EINEM UhrZUM PREIS VON EINEM 18.30 - 21.00 Uhr

G llutenfr Laakkttoossee -- & & G uutenfreei aauucchh L e & s o G t k l a tenfrei L i auch

IS

DREI EISKUGELN ZUM DREI EISKUGELN ZUM PREIS VON ZWEI DREI EISKUGELN ZUM PREIS VON ZWEI PREIS VON ZWEI

BETS, EISCR É E SO R CHTE SORBETS, EISCRÉME & A T M H T S E , EISCR ME & SOF GE AC TE SORB ÉME S TE USGEMACH & S OF T OF E USGEM TE S U

SORBETS, EISCRÉM E T E& CH A EG M SORBETS, EISCR SOF É M TE TE S E& UE SORABCEH S, EISCRÉ M T H SO E& AC EM

HA

10.30 - 12.30 Uhr & 10.30 18.30- -12.30 21.00Uhr Uhr& 10.30 18.30- -12.30 21.00Uhr Uhr& 18.30 - 21.00 Uhr

AB SOFORT WIEDER AB SOFORT AB SOFORT WIEDER WIEDER

IS IS IS

Fröhliche Fröhliche Fröhliche Naschzeiten Naschzeiten Naschzeiten

BRANDENBURGER STR. 67 · 14467 POTSDAM · 0331 - 70 20 498 · INFO@EISMANUFAKTUR-POTSDAM.DE · TÄGLICH AB 10.00 UHR BRANDENBURGER STR. 67 · 14467 POTSDAM · 0331 - 70 20 498 · INFO@EISMANUFAKTUR-POTSDAM.DE · TÄGLICH AB 10.00 UHR BRANDENBURGER STR. 67 · 14467 POTSDAM · 0331 - 70 20 498 · INFO@EISMANUFAKTUR-POTSDAM.DE · TÄGLICH AB 10.00 UHR


11

Lebenswelt TITELTHEMA

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können am 13. September an der U18-Bundestagswahl teilnehmen. Hierbei handelt es sich um ein Angebot zur politischen Bildung, die Ergebnisse dieser Abstimmung haben keine Auswirkungen auf die »echte« Bundestagswahl. www.u18.org Was muss ich mitnehmen? Die Wahlbenachrichtigungskarte und meinen Personalausweis oder Reisepass. Wie viele Stimmen habe ich? Jeder Wähler hat 2 Stimmen. Mit der Erststimme (linke Spalte auf dem Wahlzettel) wähle ich den sogenannten Direktkandidaten. Derjenige, der in (m)einem Wahlkreis die meisten Stimmen erhält, vertritt diesen als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Mit der Zweitstimme (rechte Spalte auf dem Wahlzettel) wähle ich die sogenannte Landesliste einer Partei. Diese Stimme entscheidet über die Mehrheitsverhältnisse im Deutschen Bundestag, also wie viele der insgesamt 598 Sitze im Parlament jeweils einer Partei zustehen. Mit den Direktmandaten (siehe oben) sind 299 Sitze (einer pro Wahlkreis) vergeben. Wenn eine Partei bundesweit mindestens 5 % der Zweitstimmen (Fünf-Prozent-Hürde) oder mindestens drei Direktmandate (Grundmandatsklausel) erhält, kommen genau so viele Kandidaten in den Bundestag, wie dies dem Anteil an Stimmen unter allen Parteien entspricht, die diese Kriterien erfüllt haben. Zunächst erhalten die gewählten Direktkandidaten ihre Sitze. Stehen einer Partei prozentual weitere Abgeordnete zu, wird mit Kandidaten von den Landeslisten »aufgefüllt«. Gibt es mehr gewählte Direktkandidaten einer Partei als dieser Sitze aus dem Zweitstimmenergebnis zustehen würden, erhalten die gewählten Direktkandidaten trotzdem ihren Sitz (Überhangmandat). Das aktuelle (neue) Bundeswahlgesetz sieht darüber hinaus sogenannte Ausgleichsmandate vor, damit das Stimmenverhältnis der gewählten Parteien im Bundestag nicht durch Überhangmandate verfälscht wird. Dadurch erhöht sich die Gesamtzahl der Abgeordneten. (Im aktuellen Bundestag sitzen 622 Abgeordnete (statt 598), im jetzt zu wählenden Bundestag könnten es noch mehr werden.)

Muss ich wählen? Das Wahlrecht gehört in Deutschland zu den Grundrechten. Eine Wahlpflicht besteht allerdings nicht. Doch: Wer nicht mitwählt, muss mit der Entscheidung der anderen leben. Überspitzt könnte man sagen: Wer nicht wählen geht, unterstützt damit das politische Lager, dass er/ sie am meisten ablehnt. Was soll ich wählen? Das bleibt jedem selbst überlassen. In Deutschland gilt der Grundsatz der freien, gleichen und geheimen Wahl. Wer sich über Wahlprogramme der Parteien informieren möchte, kann diese z.B. im Internet einsehen, Wahlveranstaltungen besuchen, wissenschaftliche oder journalistische Arbeiten lesen. Seit 2002 hat die Bundeszentrale für politische Bildung zudem den Wahl-O-Mat im Vorfeld von Wahlen im Internet eingerichtet. Der Wahl-O-Mat zur diesjährigen Bundestagswahl ist ab dem 29. August online. Hier werden Fragen zu aktuellen Problemen gestellt und man kann aus mehreren Antwortmöglichkeiten auswählen. Diese Antworten speisen sich aus den Programmen der verschiedenen Parteien. Welche Partei wofür eintritt, kann man zunächst nicht sehen. Am Ende fasst der Wahl-OMat zusammen, mit welcher Partei die abgegebenen Antworten am meisten übereinstimmen. Sicher keine abschließende Grundlage für eine Wahlentscheidung, aber ein nettes Spielchen und eine Hilfe bei der Auswahl, die zu manchmal überraschenden Ergebnissen führt. www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/

Jetzt zugreifen!

Nur noch wenige Häuser frei! Familienfreundliche Häuser schon ab 224.000,- € (inkl. Erker und Klinker) mit ca. 103 m² Wfl. und ca. 190 m² Grundstück! Tel.-Nr. 0331-74 000 201 www.ihr-neues-zuhause.net

Termin nach Vereinbarung Ort: Fritz-Encke-Str. / Hermann-Mattern-Promenade


~ Neueröffnung ~

PotsShop modische Accessoires

Mitbringsel Souvenirs

PotsShop

Brandenburger Straße 9 14467 Potsdam

TITELTHEMA LEbenswelt

Habe ich die

Wahl?

Alltägliche Methoden der Entscheidungsmanipulation Visuelle Werbung

Claims

In John Carpenters ›Sie leben‹ (1988) sieht nur John Nada klar – wenn er durch die Wahrheit fokussierende Sonnenbrille blickt: Die Stadt ist gepflastert mit Transparenten, auf denen vorwiegend »Gehorche!« oder »Konsumiere!« steht. Auf solch einfache Botschaften lässt sich Plakatwerbung reduzieren. Die Motive und deren Farbgestaltung aktivieren uralte (kulturell leicht variierende) Denkmuster, cultural images, die Wohlsein, Geborgenheit, Aktivität oder Angst auslösen. Kommen noch musikalische Elemente hinzu, Stimmmuster oder Bewegungsschemata wie in Radio- und besonders in TV- und Kinospots werden diese Effekte nochmals verstärkt.

Ein guter Werbespruch verkauft eine Geschichte – nicht über ein Produkt, sondern über den, der es benutzt. Nur scheinbar wird hier das Denken angesprochen. Schon vor der seriellen Wiederholung ist ein griffiger Claim eine Einladung in ein fiktives Leben. Form und Inhalt verpuffen. Die Erzählung behauptet nicht selten dreist das Gegenteil dessen, was ein Produkt zu bieten hat. Beste Beispiele: Zigarettenmarken, Alkohol, zuckrige Brausen und Fast Food.

Agenda-Setting Nicht nur im sogenannten Sommerloch werden bestimmte Themen von professionellen PR-Agenturen und Lobbyverbänden platziert. Auch scheinbar sinnlose Debatten werden von einer auflagen- und quotenabhängigen Medienindustrie dankbar aufgegriffen und multipliziert. Solche Themen dienen unterschiedlichen Zwecken: Mal verdecken sie (schon rein quantitativ) die eigentlich virulenten Probleme, die so nicht diskutiert werden. Mal bereiten sie ein Klima, in dem bestimmte politische, wirtschaftliche und andersgeartete Interessen ins öffentliche Bewusstsein implantiert werden. So können Bedürfnisse geweckt werden, die durch die Exekution einer (bereits vorher avisierten) politischen Agenda oder die Einführung neuer Produkte befriedigt werden.

Klang Das Zuschlagen einer Autotür – nicht wenige Marken investieren in den individuellen Sound, der – ebenso wie bestimmte costumed Düfte – das Unterbewusstsein anspricht und damit einem Produkt bestimmte Eigenschaften zuweist, verstärkt durch begleitende Werbebotschaften. Das gilt ebenso für das Abbeißgeräusch von Nahrungsmitteln, das Aufreißgeräusch von Verpackungen und die Bewegungsgeräusche von Textilien.

12


13

Lebenswelt TITELTHEMA

Olfaktorische Reize Schon der alte Dorfbäcker wusste: Wenn er die Fenster zur Backstube auflässt, verkauft er mehr Brötchen. Den Lockduft frischer Backware beschrieb Heinrich Böll 1955 unvergleichlich in seiner Erzählung ›Das Brot der frühen Jahre‹. Heute setzen unter anderem Supermärkte Sprühzerstäuber ein, die an den Frischetheken Aromen versprühen. Und für den Innenraum von Oberklasse-Neuwagen, Hotel-Lobbys und Edelboutiquen gibt es eigene Duftdesign-Center.

Sinnliche Fernsteuerung Insbesondere in Supermärkten und Kaufhäusern werden Konsumenten mit allen zur Verfügung stehenden Tricks – Farb- und Lichtinstallationen, Barrieren und Sichtachsen, Ton- und Geruchsbeeinflussung, Regulierung von Temperatur, das Arrangieren der Ware nach Preisgruppen und Bedürfniskaskaden – auf einem zuvor festgelegten Pfad durch die Einkaufswelt gelenkt. Weit mehr als der Appellcharakter farbiger Störer mit scheinbaren Schnäppchen oder Sonderangeboten reizen diese Elemente, bestimmte Produkte zu konsumieren, und wesentlich mehr als auf dem ursprünglichen Einkaufszettel stand. Hinzu kommt das innere Echo von Werbekampagnen, das neben dem eingepflanzten Image insbesondere über Farb- und Formmuster funktioniert.

Akustische Penetration Ein guter Jingle brennt sich (einem bildlichen Image vergleichbar) ins Gedächtnis. Entweder durch eine besonders eingängige Melodie (der klassische Fall eines Ohrwurms: die simpel gestrickten Werbesongs charten nicht erst in der ›Demolition Man‹-Zukunft, jedes Kleinkind kann einige mitträllern) oder durch seinen enervierenden Charakter. Dafür ist jedes Mittel recht: Mundart, quietschige oder (scheinbar) durchgeknallte Sprecher, Nonstopp-Nonsens, (nur scheinbar (unfreiwillige)) Komik. Wichtigstes Element aber ist die Omnipräsenz, die schier unaufhörliche Wiederholung. Jeder kennt das aus dem Radio – egal, ob es um Baumärkte, Autohäuser oder Müsli geht.

Aus aktuellem Anlass:

Wahlwerbung

Auch hier geht es in erster Linie um Stimmungen. Gesichter, Farben, Größenverhältnisse sind entscheidender als Formulierungen. Die wiederum funktionieren dann am besten, wenn sie griffig oder originell sind. Komplexität mag niemand auf Billboards erwarten. Studien aber zeigen: Die objektiv tumbesten Botschaften (und natürlich die unterschwelligen) verfangen am besten.

Hebbelstraße 50 14467 Potsdam www.jasperteppiche.de


 J <@J›:8 =y ;8

Entscheide

14

dich!

Strategien gegen die Prokrastination

 8d

e TITELTHEMA LEbenswelt

 9 iX

e [ \ e Y l i^ \

fi iK

einfach verlockend PFLAUMENZEIT

 J <@J›:8 @J›:8==y ;;88J < y

einfach s einfach Pflaume Zimt Ei e rt to Pflaumen verlockend e verlockend ndpflaum Bauernkuchen La  

Zimt Eis  Quark Pflaumen 8 d Ba iser Eis f i Pflaume8 d 99 iX e [ l i^ \ i KKf i is e Y Ei i e [ \\ht e Y l i^ \ PflaumenfrXuc l Pflaumenstrude

;8J<@J×:8=y ;8J<@J :8=y 8d9iXe[\eYli^\iKfi 8d9iXe[\eYli^\iKfi

9iXe[\eYli^\iJki%.'×(++-.Gfkj[Xd 9iXe[\eYli^\iJki%.'×(++-.Gfkj[Xd '**($)0.+/)0×`e]f7^\cXk\i`X$gfkj[Xd%[\ '**($)0.+/)0×`e]f7^\cXk\i`X$gfkj[Xd%[\ K€^c`Z_XY('%''L_i^\]]e\k K€^c`Z_XY('%''L_i^\]]e\k

Der Schreibtisch voll, die Wohnung dreckig und eigentlich wollte ich mich schon längst bei alten Freunden gemeldet haben. Aber jetzt ordne ich erst einmal meine Kindheitsfotos neu. Probiere das so aufwändige Rezept endlich einmal aus. Setze mich eben mal kurz in die Sonne. Ich muss ja auch mal an mich denken. Bringt ja nichts, auf den Bildschirm zu starren. In die Luft. In mich rein. Morgen ist auch noch ein Tag. Da habe ich auch keine Zeit. Aber trotzdem ...

verfolgt einen, macht alles nur schlimmer. »Der Aufschub ist der Dieb der Zeit«, schrieb Die Unlust steigt. Angst kann aufkommen. der Dichter Edward Young. Das gilt in jeder Selbsthass sogar. Stellt man sich dem Druck Hinsicht. Niemandem schadet das Verschienicht (der gar nicht erst aufkommen müsste, ben als unangenehm empfundener Aufgawürde man nicht innere Barrieren aufbauen), ben, Entscheidungen und Gespräche mehr sondern ignoriert ihn, als einem selbst. Weil »Das Aufschieben wichtiger Geweicht aus, erledigt die es unerledigt bleibt, steigt der Druck. Din- schäfte ist eine der gefährlichsten scheinbar so langweiKrankheiten der Seele.« ligen, anstrengenden, ge, die fertig werden Georg Christoph Lichtenberg unzumutbarenPflichten müssen – Steuerererst recht nicht, nimmt klärungen, Abschlusses sich wieder vor, verwirft es erneut, kommt und Auftragsarbeiten –, müssen auch morgen noch fertig werden. Nur habe ich dann zur Unlust noch Niedergeschlagenheit und Scham, es bedarf noch größerer Überwineinen Tag weniger Zeit. Für lang gehegte Vorhaben – den großen Roman, das alles verän- dung. Ein Teufelskreis. Aber nur scheinbar. Denn es gibt Auswege. dernde Drehbuch, die eigene Firma, die große Reise – ist es irgendwann einfach zu spät. Und das gilt auch für den tragischsten Be- Was tun? reich nie ausgeführter Handlungen: den zwi- Es geht nicht darum, protestantische Arbeitsschenmenschlichen. Das klärende Gespräch. moral zu entwickeln. Oder preußische Disziplin. Das Leben ist nicht nur Pflicht. Aber eben Die Entschuldigung. Die Offenbarung von Geauch. Wer eine sinnvolle »Work-Life-Balance« fühlen. Irgendwann ist es zu spät. Menschen hinbekommt, genießt auch (wieder) die arsterben. Gehen weg. Heiraten andere. beitsfreie Zeit. Die Freizeit. Das wirklich wahre Leben. Verschieben von Aufgaben Prokrastination nennen Soziologen das Verschieben von zu erledigenden Aufgaben. Die Zeitdruck hilft. Deadlines. Abgabetermine. Das wissen Studenten. Redakteure. Kreative. Boulevardpresse taufte dieses Verhalten: VerGerade in diesen Arbeitsbereichen ist das imschieberitis. Das klingt nicht umsonst wie eine pulsive Last-Minute-Erledigen weit verbreitet. Krankheit. Wenn man keinen Weg zur SelbstDas Prokrastinieren hat ein klares Ende. Ein motivation, keine Strategie zur Überwindung findet, kann es bis zur Erledigungsblockade plötzliches oder ein endgültiges. Der negative Stress im Vorfeld ließe sich durch richtige kommen. Gemeint sind solche Aufgaben, die weitgehend unumgänglich sind. Schulische Prioritätensetzung, gute Selbstorganisation, Sorgfalt und das Vermeiden von Langeweile, oder berufliche. Die Kommunikation mit Ängsten und (insbesondere auch) Perfektiooffiziellen Stellen. Solche, aus deren Nichterledigung persönliche Nachteile entste- nismus selbst vermeiden. hen. Doch die negativen Konsequenzen des Nicht-Tuns beginnen schon früher: Man weiß Und das ist schon Teil der Antwort insgesamt: Zeitmanagement heißt das Zauberwort im ja, dass man »sollte«. Der ewige Konjunktiv


15

Lebenswelt TITELTHEMA

Keine Angst im Zwischenmenschlichen Scham und Angst vor Reaktionen und/ oder Konsequenzen verhindern zumeist, auf andere Menschen zuzugehen. Sei es ihm Guten. Um seine Liebe zu gestehen. Um Vorbilder anzusprechen. Um vorzuschlagen, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Sei es in Träume erfüllen der Folge von unschönen Momenten. Um Bei der Erfüllung von Träumen hilft ein ähn- sich zu entschuldigen. Um jemandem zu verliches Vorgehen. Zuallererst muss man sich geben. Oder sei es nur, weil man sich lange ehrlich die Frage beantworten: Was will ich ei- nicht gemeldet hat. Da hilft (wie fast immer gentlich? (Wie will ich leben? Was will ich tun? im Leben): mutig sein! Meistens sind die KonWer bin ich? Wer möchsequenzen eher positiv. »Wage es anzufangen! Wer das te ich sein? Wann? Wo? Oder nicht so negativ rechte Leben stets herausschiebt, Wie? Mit wem?) Dann wie angenommen. fasst man einen kon- gleicht dem Landmann, der am Fluss Und selbst, wenn man kreten Beschluss – »Ich darauf wartet, dass das Wasser aus- Ablehnung oder Agläuft, bevor er ihn überquert.« will Feuerwehrmann gression erfährt: Das Horaz werden!« ;) – und geht hält man aus. Doch! zielgerichtet darauf zu: Wirklich. Man hat es Informationen einholen. Zeitpläne aufstellen. versucht. Man kann es wieder versuchen. Und Probleme identifizieren. Lösungen finden. in den schwierigsten Fällen hilft es auch einEs einfach tun! Und wiederum gilt: Alles, zusehen, dass man etwas hinnehmen muss. was groß und mächtig erscheint, in kleinere, Weil man es nicht ändern kann. Niemand leichter zu lösende Aufgaben zerlegen. Hilfe kann von sich erwarten, immer die absolut suchen. Beratungsangebote wahrnehmen. richtige EntscheiUnd anschließend den Bestseller schreiben, dung zu treffen. Aber die Welt bereisen oder den Weltkonzern aus immer gilt: Sagen dem Boden stampfen. Sie, was sie denken! Arbeitsumfeld. Zerlegen von komplexen Aufgaben in leichtere Einzelschritte. Feste Arbeitszeiten einplanen und einhalten. Sich anschließend belohnen. Durch Spaß, Freizeit, das Treffen mit anderen Menschen. Fehler zulassen. Weitermachen.

Sprechen Sie über Ihre Gefühle! Haben Sie Mut zu Entscheidungen! Sie werden überrascht sein, wie viel Positives Sie erfahren. Nicht zuletzt über sich selbst. [mck]

Buchtipps: Hans-Werner Rückert: Schluss mit dem ewigen Aufschieben. Wie Sie umsetzen, was Sie sich vornehmen Campus ISBN: 978-3-5933-8144-2 17,90 Euro Kathrin Passig, Sascha Lobo: Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin Rowohlt ISBN: 978-3-8713-4619-4 19,90 Euro Gerd Gigerenzer: Risiko. Wie man die richtigen Entscheidungen trifft C. Bertelsmann ISBN: 978-3-570-10103-2 19,99 Euro

im Dauerspiel

bequem wie eh und je:

mit mehr Chancen, mehr Jackpot, neuer Gewinnklasse „2er + Superzahl“ und bewährtem Service!

Einsatz je Tipp:

1€

Infos unter (03 31) 64 56 - 666 œ service@lotto-brandenburg.de

Teilnahme ab 18 Jahren. Lotterien sind nur ein Spiel – lassen Sie es nicht zur Sucht werden. Beratung zur Glücksspielsucht durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: 0800 - 1 372 700 (kostenfrei und anonym).


KURZ & Gut Kultur

KURZ & GUT LEbenswelt

16

Klassisches Musikfest Foto Marco Borggreve

3. porta Sport & Kultur Festival Zum dritten Mal lädt der SC Potsdam im Kirchsteigfeld zum Sommerfest ein. Der Vormittag hält vor allem für die kleinen Gäste ein breites Programm bereit. Spiele, Sport und Mitmach-Aktionen, sowie das Musical ›Der Traumzauberbaum 3‹ sorgen für Abwechslung. Auch prominente Sportler des SC werden mitfeiern. Am Abend belebt Bernhard Brink mit Laura Wilde als Vorband die Bühne, gefolgt von der Band ›Großstadt Freunde‹ mit Sänger Jay Khan. Um 21.45 Uhr wird es ein Abschlussfeuerwerk geben. Wie immer ist der Eintritt für alle Gäste unter 1,20 Meter und SC Potsdam-Mitglieder frei. Tickets fürs Fest bis 18 Uhr gibt es für 4 € und der Konzert-Marathon kann für 10 € VVK / 14 € AK Besucht werden. > > 1.September, 10 bis 21.45 Uhr > > www.sc-potsdam.de

Vom 30. August bis zum 18. September findet in der Berliner Philharmonie das Musikfest Berlin statt. Im Kammermusiksaal und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt erwartet die Zuhörer eine Tour d’Horizon durch die musikalische Welt von Komponisten wie dem Tschechen Leoš Janácek und dem Polen Witold Lutosławski, dessen 100. Geburtstags die internationale Musikwelt dieses Jahr gedenkt. Auch der Musik vieler weiterer bekannter Komponisten widmet sich die Veranstaltung. Außerdem ist eine besondere Weltpremiere angekündigt: ›Les Noces‹, die in Musik gesetzte ›Bauernhochzeit‹ von Igor Strawinsky, erklingt beim Musikfest Berlin erstmals in der rekonstruierten und vervollständigten Fassung mit live gespielter Pianola, mit Solisten, Chor, zwei Cymbaloms, Harmonium und Schlagzeug, aufgeführt vom RIAS Kammerchor und dem Ensemble musikFabrik. >> 30. August bis 18. September >> www.berliner-philharmoniker.de

Der totale Wahlsieg

Ostern bis Chanukka

Den Weg zur Macht beleuchtet Oliver Maria Schmitt in ›Mein Wahlkampf‹ schonungslos und hautnah. Und das kurz vor der Bundestagswahl, bei der er als Spitzenkandidat der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (PARTEI) antritt. Deutliche Worte von einem, der sich selbst nicht zu ernst nimmt, können vor allem nach all den Wahlplakaten, die man schon nicht mehr sehen kann, gut tun. >> 5. September, 20 Uhr >> www.waschhaus.de

Die Nacht der Offenen Kirchen steht in diesem Jahr unter dem Motto ›Schenk uns Zeit‹. 13 Kirchen in Potsdam warten unter anderem mit kurzen Referaten zu großen Festtagen in den Weltreligionen auf, die von aktiven Gläubigen aus Potsdam gehalten werden. Bus-, Rad- und Turmführungen, ein umfangreiches Musik- und Kinderprogramm, sowie leckere Kirchenbuffets laden zu fröhlich-besinnlichem Miteinander ein. >> 7. September, 18.30 bis 23.30 Uhr >> www.evkirchepotsdam.de

Naschen, aber richtig!

Pyronale

Der Naschmarkt. Ein Markt, der all die guten Dinge versammelt, die man ab und zu auf Wochenmärkten entdeckt. Regional produziert, aus saisonalen Zutaten, biologisch und ökologisch hergestellt. Das Zucker nicht gesund ist, ist bekannt. Der Naschmarkt in der Kreuzberger Markthalle Neun zielt daher auch nicht auf maßlosen Konsum ab. Er will vielmehr den bewussten Genuss süßer Lebensmittel in den Vordergrund stellen und das Augenmerk auf Qualitätsaspekte in der Herstellung lenken. Seinen zweijährigen Geburtstag feiert der Naschmarkt mit dem Motto ›Alles auf Frucht‹ und 40 bis 50 Produzenten aus Berlin und Brandenburg. > > 1. September 12 bis 18 Uhr > > www.naschmarkt-berlin.de

Eine der bekanntesten Feuerwerksveranstaltungen der Region lädt auch in diesem Jahr wieder Pyrotechniker und Schaulustige auf das Maifeld am Olympiastadion in Berlin ein. Stehplätze gibt es je Abend ab 22 € und Sitzplätze ab 45 €. Seit 2006 stellen sich bei der Pyronale die besten Feuerwerkerteams dem Urteil der Jury und seit 2011 auch dem des Publikums, das mittels Telefon abstimmen kann. Bisher sahen sich über 420 000 Zuschauer die Show der musiksynchronen Feuerbilder an, die auch in diesem Jahr wieder vom Sieger der letzten beiden Jahre, Surex aus Polen, angeführt wird. Die Kür steht in diesem Jahr unter dem Motto ›My Country‹, das die Teams aus sechs verschiedenen Ländern frei interpretieren können. > > 6. + 7. September ÿ Beginn 20.45 Uhr, Einlass 18 Uhr > > www.pyronale.de

Foto Manfred H. Vogel


17

Lebenswelt KURZ & GUT

Vegemite auf der Leinwand

Record Fair

Zum dritten Mail wird in diesem Jahr das Down Under Berlin – Australian Film Festival veranstaltet. Es ist das einzige Festival für australischen Film im deutschsprachigen Raum und findet im Moviemento in Berlin-Kreuzberg statt. Aus allen Epochen, für alle Altersgruppen und genreübergreifend werden Dokumentationen, Spielfilme, Kurzfilme und Animationsfilme gezeigt. Beim New Talents Showcase wird außerdem ein Blick auf die Filmemacher von morgen, Studenten der Filmschulen in Australien und Neuseeland, geworfen. Das Publikum kann im Verlauf des Festivals seine Favoriten wählen, die mit dem Down Under Berlin Award und dem New Talents Audience Award ausgezeichnet werden. > > 12. bis 15. September > > www.downunderberlin.de

Drei- bis viermal im Jahr findet im Gebäude der Neuen TU-Mensa die Internationale Berliner Schallplattenbörse statt. Seit über 30 Jahren finden sich hier Aussteller aus ganz Europa ein, die Raritäten aus über 50 Jahren Rockgeschichte anbieten. Rares Vinyl in allen Formaten, Picture-Platten, ein vielfältiges Angebot an CD und DVD genauso wie limitierte Sammlereditionen, Memorablia und vieles mehr lassen Sammlerund Liebhaberherzen höher schlagen. >> 8. September, 11 Uhr bis 17 Uhr >> Gebäude der NEUEN TU-Mensa in der Hardenbergstraße 35 >> www.recordfair-berlin.de

Daniel kehlmann lieSSt ›F‹

Foto Heji Shin

Mit seinem Roman ›Die Vermessung der Welt‹ feierte der deutschösterreichische Autor Daniel Kehlmann seinen bisher größten Erfolg. Nun stellt er dem Potsdamer Publikum in der Reithalle A seinen neuen Roman ›F‹ vor. Das knapp 400 Seiten lange Buch über Lüge, Wahrheit, Familie, Fälschung und die Kraft der Fiktion erscheint am 30. August und scheint sich an Dostojewskis ›Brüder Karamasow‹ anzulehnen. ›F‹ steht auf der Longlist der Nominierungen für den Deutschen Buchpreis 2013. Moderiert wird die Lesung vom literarischen Übersetzer Bernhard Robben. Karten gibt es für 14/10 € >> 17. September, 19.30 Uhr >> www.hansottotheater.de

Friska Viljor

DOTA auf der WESTKURVE

Wer Friska Viljor einmal live erlebt hat, will das wieder. Die schwedische Kombo mit Gitarre und Mandoline bringt in diesem Jahr ihr fünftes Album auf den Markt. ›Remember Our Name‹ heißt die Scheibe und erneut ist darauf eine Mischung aus Melancholie und Lebensfreude zu hören, die Joakim Sveningsson und Daniel Johansson mit ihrer Liveband auf der Bühne perfekt umsetzen. Unterstützt werden sie dabei von den ›Moll Flanders‹, einer ebenfalls schwedischen Truppe, die mit ihren lockeren Folksongs gute Laune verbreitet. > > 10. September, 20 Uhr > > www.lindenpark.de

Die als ›Kleingeldprinzessin‹ bekannte Berliner Sängerin kommt mit (Vor-)Band zum ErnteDankWest und erzählt dort mit ihren Liedern voll Wortwitz, Leichtigkeit und Tiefgang vom Leben. Davor geht es in der Westkurve sportlich zu. Das ErnteDankWest lädt ab 11 Uhr auf dem Spiel- und Sportplatz in der Hans-Sachs-Straße Fußballturnieren aller Altersklassen. Ab 15.30 Uhr ist Stadionatmosphäre beim Punktspiel der Freizeitliga Havelland angesagt und um 18 Uhr beginnt das Konzert mit der SCHOLLE-Vorband mit Gitarre, Bratsche und Gesang. > > 21.September, 18 Uhr • Eintritt 5 € > > www.westkurve-potsdam.de

Potsdam stilvoll erleben

Genießen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten Potsdams Fahren Sie mit uns und bestaunen Sie die Potsdamer Parkanlagen, das Schloss Sanssouci und andere königliche Paläste und Gärten.

Hochzeitsfahrten, Stadtrundfahrten mit und ohne Tourbegleitung ab 90,00 Euro für bis zu 7 Personen Reservierungen : 0172 38 38 076

„Das Wohnzimmer der Stadt“ Restaurant & Café Heider · Friedrich-Ebert-Str. 29 · 14467 Potsdam · 0331 / 270 55 96 · www.cafeheider.de


Potsdam LEbenswelt

18

Nicht bloß »Bibo« – das ›Bildungsforum‹ eröffnet Künftig sind Bibliothek, Volkshochschule und Wissenschaft unter einem Dach

Nach drei Jahren Bauzeit eröffnet am Samstag, den 7. September, um 15 Uhr die Stadt- und Landesbibliothek (SLB) am Platz der Einheit als ›Bildungsforum‹ und beendet die Zeit des Provisoriums am Alten Markt. Künftig ist neben der Bibliothek auch die Volkshochschule ›Albert Einstein‹ (VHS) und ab Januar 2014 eine Wissenschaftsetage (WIS) zur Präsentation von Potsdamer Wissenschaftsinstitutionen unter Federführung des Vereins ›proWissen‹ in dem für rund 15 Millionen Euro umgebauten Haus untergebracht. Seit 2009 wurde die 1974 errichtete Bilbiothek vollständig umgebaut und biet künftig eine lichte Arbeitsumgebung für mehr als 300 000 Besucher im Jahr. Schon beim Eintritt ins Foyer wird der radikale Umbau deutlich: Aus dem tristen Innenhof im Obergeschoss wurde ein bis ins Erdgeschoss reichender Lichthof. Das ›Bildungsforum‹ solle ein »einladender Treffpunkt für Jung und Alt mit Wohlfühlatmosphäre« mitten in der Stadt werden, heißt es aus dem Rathaus. Durch die drei Nutzungsinstitutionen stünden vernetzte Angebote unter einem Dach zur Verfügung. Das ermögliche kurze Wege: Wer einen Kurs in der Volkshochschule am Abend besucht, kann vorher entsprechende Literatur in der Stadt- und Landesbibliothek ausleihen oder nach einem Kurs in den bequemen Sesseln der Bibliothek entspannen. Ausstellungen in der WIS werden mit einem thematisch passenden Leseapparat in der SLB ergänzt. Gemeinsame Veranstaltungen werden ebenso zu den Angeboten gehören wie spezifische Reihenformate für die unterschiedlichen Alters- und Zielgruppen. Zur Eröffnung kann man nicht nur die Räume begutachten und Medien ausleihen (wer sich als neuer Nutzer anmeldet, kriegt einen »Testmonat« geschenkt), sondern auch einen Vorgeschmack auf das künftige Kulturprogramm erhalten: Für Kinder gibt es ab 16 Uhr pantomimisches Geschichtenraten und eine Ausstellung des ›Mangaclubs Potsdam‹. Im Veranstaltungssaal wird um 17 Uhr in einem Vortrag mit

dem Titel ›Frivole Franzosen, tiefgründig liebende Deutsche? – Der Mythos der Amour à la Werther bei Goethe, Villers, de Staël und Stendhal‹ bereits das Niveau der noch leerstehenden Wissenschaftsetage erreicht und ab 19 Uhr lesen in der ersten Lesenacht des Hauses Julia Schoch, Lutz Seiler, Jochen Schmidt und Tanja Dückers, das ›Sealand-Duo‹ sorgt für jazzige Umrahmung. Am darauffolgenden Sonntag heißt es dann ›Bibliothek pur‹, wenn das Gebäude mit seinen gefüllten Regalen ohne Programm und Ausleihe ganz in Ruhe erkundet werden kann. Auch die Volkshochschule lädt zwischen 16 und 19 Uhr in ihre eigene Etage, wo man sich über das Kursangebot informieren oder gleich mitmachen kann. An diesem Tag locken zum Beispiel eine Linol-Druckwerkstatt, Rückentraining, Kickboxen und Hatha Yoga. Es gibt also künftig genügend Gründe, das Bildungsforum zu besuchen. [pede] • Eröffnung des ›Bildungsforums‹ am 7. September, 15 Uhr, Platz der Einheit • Lesenacht mit Jazzmusik, ab 19 Uhr • Bibliothek pur – schauen, staunen, stöbern (ohne Ausleihmöglichkeit), 8. September, 14 bis 17 Uhr www.bildungsforum-potsdam.de


19

Lebenswelt POtsdam

Design aus Brandenburg Foto Jan Wischnewski

Landespreis fßr Kreative & ein Schaufenster in die Werkstätten

arvato, ein Tochterunternehmen der Bertelsmann AG, ist Europas fĂźhrender Dienstleister fĂźr Kundenkommunikation. FĂźr die Standorte Brandenburg/ Havel und Potsdam suchen wir fĂźr die schriftliche und telefonische Kundenbetreuung in Voll- und Teilzeit:

Service Center Mitarbeiter (m/w) Studentische Mitarbeiter (m/w) Wenn Sie Interesse an einer spannenden und kommunikativen Tätigkeit mit guten Aufstiegschancen haben, dann bewerben Sie sich jetzt!

Gutes Design, sagte der berĂźhmte deutsche Gestalter Dieter Rams einmal, mĂźsse das Produkt zum Sprechen bringen. Insofern kommt Designern und ihrer Arbeitâ&#x20AC;&#x201C; nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht, sondern ganz grundsätzlich im Prozess Ăśffentlicher Kommunikation â&#x20AC;&#x201C; eine wesentliche Bedeutung zu. Dieser â&#x20AC;&#x201C; oftmals unbemerkten oder zumindest nicht bewusst wahrgenommenen â&#x20AC;&#x201C; Leistung sollte Tribut gezollt werden, findet auch das Land Brandenburg, das nach dreijähriger Pause wieder den â&#x20AC;şDesignpreis Brandenburgâ&#x20AC;š auslobt. Gesucht werden herausragende Arbeiten, Projekte und Konzepte in den Kategorien Produktdesign, Kommunikationsdesign, Interfacedesign und Nachwuchsdesign. ÂťMit dem â&#x20AC;şDesignpreis Brandenburgâ&#x20AC;š wollen wir etablierte Gestalter, Unternehmen und Produzenten sowie talentierte Nachwuchsdesigner stärken. Der Wettbewerb wird die Vielfalt und das Potenzial der Designbranche als Motor fĂźr Innovationen und somit wichtigen, regionalen Wirtschaftsfaktor sichtbar machenÂŤ, heiĂ&#x;t es aus dem federfĂźhrenden Wirtschaftsministerium. Agenturen, Designerinnen und Designer sowie Unternehmen aus Brandenburg haben bis zum 30. September die MĂśglichkeit, ihre Bewerbungen einzureichen. Eine Fachjury wählt Mitte Oktober aus allen Einsendungen die besten Arbeiten aus. Es werden jeweils zwei herausragende Einreichungen pro Kategorie ausgezeichnet. Insgesamt werden Preisgelder in HĂśhe von 20â&#x20AC;&#x2030;000 Euro verteilt. Die Verleihung des â&#x20AC;şDesignpreises Brandenburgâ&#x20AC;š am 20. November bildet zugleich den Auftakt fĂźr die zweiten â&#x20AC;şDesigntage Brandenburgâ&#x20AC;š, die vom 22. bis 24. November in Potsdam stattfinden.

Auf den â&#x20AC;şDesigntagen Brandenburgâ&#x20AC;š werden die Preisträger präsentiert. AuĂ&#x;erdem bieten â&#x20AC;&#x201C; wie bei der Premiere im vergangenen Jahr â&#x20AC;&#x201C; ein Designmarkt, eine Konferenz und Workshops Raum fĂźr Präsentationen und Begegnungen von Kreativen, Unternehmen und Designliebhabern. Am Markt nahmen 2012 bereits Ăźber dreiĂ&#x;ig Aussteller teil, in diesem Jahr rechnen die Organisatoren mit einer noch hĂśheren Beteiligung. FĂźr ein Fachpublikum gedacht ist ein neuer Messebereich, in dem Design- und designaffine Unternehmen, die Industrie und Visionäre ihre Produkte und Ideen präsentieren kĂśnnen. [sr]

arvato direct services Brandenburg/Havel GmbH Wilhelmsdorfer Landstr. 43 | 14776 Brandenburg E-Mail: bewerben@bertelsmann.de arvato direct services Potsdam GmbH Behlertstr. 3 a | 14467 Potsdam E-Mail: bewerbungen-potsdam@bertelsmann.de Weitere Informationen ďŹ nden Sie auch unter www.arvato-customer-services.de

1HXKHLWHQ Designpreis Brandenburg Fristen, Teilnahmebedingungen, OnlineBewerbungsformular im Internet www.designpreis-bb.de

Designtage Brandenburg Anmeldung zu Designmarkt und -messe ebenfalls im Internet www.designtage-brandenburg.de

$OOHHVWUDÂ&#x2030;HÂ&#x192;3RWVGDP Â&#x192; SRWVGDP#OLJQHURVHWQHW


Potsdam LEbenswelt

20

Nikolaisaal Potsdam

Foto Stefan Müller

Start in eine abwechslungsreiche Saison

Nach einem rauschenden Fest ganz im Zeichen des Swing zur Saisoneröffnung wartet der Nikolaisaal auch in diesem Jahr wieder mit einem bunt gemischten Programm auf. Wer nach der Sommerpause noch etwas ungelenk die ersten Schritte auf dem klassischen Parkett tut, bekommt Unterstützung vom ›Kritiker im Ohr‹. Clemens Goldberg kommentiert live das Konzert von Starpianist Tzimon Barto, das dieser im Rahmen von ›Alles Beethoven!‹ gibt. Gäste, die sich vorher für den kostenfreien Service, der für verschiedene Konzerte angeboten wird, anmelden, haben Gelegenheit, sich vor und nach dem Konzert mit Goldberg zu unterhalten und seine Arbeit als Musikkritiker kennenzulernen. Eine Hommage an Michael Jackson wird vom ›Parco della Musica Jazz Lab‹ im Rahmen der Potsdamer

Jazztage gefeiert. Und natürlich kommen auch in der Saison 2013/14 die kleinen Musikfans nicht zu kurz. Bei musikalischen Mitmach-Märchen erleben die Kinder Rhythmus hautnah und sammeln spielend Erfahrungen mit neuen Klängen. Mit vielen weiteren Angeboten, Workshops und Konzerten für alle Altersgruppen führt das Programm des Nikolaisaals durch den September hinein in eine neue, spannende und vor allem abwechslungsreiche Saison. Highlights in diesem Monat u.a.: Andrea Schroeder (The Voice in Concert, 13. September), Rolf Zacher und das Filmorchester Babelsberg (21. September) und die Band ›Schiller‹ (26. September). [ms] www.nikolaisaal.de

Zickenumpa und Mädchenmusik RUBYS Friday @ Berlin Music Week

In der großen Stadt inmitten Brandenburgs steigt vom 4. bis 8. September mal wieder die ›Berlin Music Week‹. Und auch die Musikanten aus dem Drumherum-Land geben sich ein weiteres Mal die Ehre. Am ›RUBYS Friday‹ (6. September) präsentieren die Macher der erfolgreichen ›Rubys Tuesday‹-Clubreihe im Postbahnhof am Ostbahnhof ab 20 Uhr sechs Bands aus märkischen Gefilden, die den Städtern zeigen, dass Brandenburg mehr zu bieten hat als »idyllische Tristesse, die sich durch Alleen, Kiefernwälder, Wasserstraßen, stille Dörfer, Weißstörche und saure Gurken auszeichnet«. Mit dabei sind die Potsdamer Lokalmatadoren ›fOSBURY fLOP‹, deren zwischen Funkgrooves und ewigschöner Verlorenheit oszillierender Sound schon in manch betourter Metropole ebenso viele Köpfe verdreht hat wie die Stimme (und die Eisprinzessinnenaugen) von Frontfrau Anja Engel. »Mädchenmusik« aus Ludwigsfelde

haben ›meine‹ im Gepäck: eingängige Fusionmelodien aus Rock und Pop und mit Doménique ebenfalls eine unverwechselbare Stimme. »Rumplig, röhrig, ohrwurmverdächtig« sind die Tunes der Potsdamer ›Blues Baby Blues‹, für viele sicher noch ein Geheimtipp. Wohingegen Sebastian Block aus Brandenburg an der Havel der Vorstellung nicht mehr Bedarf. Seine Arrangements sind über die Landesgrenzen hinaus zu einem Aushängeschild geworden. Die ›Metro Chucks‹ aus Cottbus »vereinen haushohe Melodien und mehrstimmige Hooklines mit der direkten Wucht und Attitüde des Punkrock«. Und unbedingt live erleben sollte man auch die »Zickenumpa« von ›La Marche‹ aus Frankfurt (Oder): absolut tanzbarer Zündstoff aus Balkanbeats, Ska, Funk und Reggae. [sr] RUBYS Friday, 6. September, Postbahnhof (Berlin), 20 Uhr


21

DIREKTER BLICK AUF'S TOR

Lebenswelt POtsdam

»Eine Stadt macht Geschichte « Eröffnung der ständigen Ausstellung im Potsdam-Museum

Am 22. September ist es nach 23 Jahren Pause wieder soweit: Das geschichtsträchtige Potsdam kann in einer Dauerausstellung eben diese Vergangenheit im eigenen Stadtmuseum präsentieren. Um 15 Uhr an diesem Wahlsonntag wird Oberbürgermeister Jann Jakobs die neukonzipierte ständige Ausstellung im ›Potsdam Museum –

Forum für Kunst und Geschichte‹ im Alten Rathaus mit dem Titel ›Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte‹ eröffnen. Auf 750 Quadratmetern wird in elf Themenbereichen Potsdams Geschichte von der Ersterwähnung als Fischerdorf 993 über die Zeit als preußische Residenz und Garnison bis in die Gegenwart der Landeshauptstadt mit knapp 500 Exponaten illustriert. An interaktiven Medientischen können Besucher sich bis ins Detail weiter informieren. Das Eröffnungsprogramm zwischen 15 und 18 Uhr bietet Foto-Rätsel nach dem Prinzip »Wo is dit denn?« mit Preisen, eine Theateraufführung des Humboldt-Gymnasiums zu den Skulpturen der bürgerlichen Tugenden, welche das Museumsgebäude schmücken, ein Konzert der Band ›fOSBURY fLOP‹ und Tramfahrten in historischen Straßenbahnen. [pede] Eröffnung der Dauerausstellung im Potsdam-Museum 22. September, 15 Uhr Altes Rathaus am Alten Markt

Kunst, Musik und Architektur Der ›Potsdamer Dreiklang‹ vom 6. bis 8. September Der ›Potsdamer DreiKlang‹ aus ›Tag des offenen Denkmals‹, ›Potsdamer Jazztagen‹ und ›Potsdamer Kunst-Genuss-Tour‹ hat sich in den vergangenen Jahren bewährt. Und so ist der Kulturmarathon vom 6. bis 8. September auch in diesem Spätsommer wieder zu erleben. Der Startschuss fällt am Freitag (6. September) um 20 Uhr an der Alten Neuendorfer Kirche. Dort präsentieren ›Niniwe‹ ihr Programm ›Time stands still‹. Am Samstag (7. September) jazzt die Jugend auf dem Kutschstallhof (16 bis 22 Uhr), Ruben und Band geben in der ›Galerie Herr‹ ein Jazzkonzert (16 Uhr) und im Schloss Lindstedt tritt Stefan Raabs Zögling und ›Eurovision Song Contest‹Teilnehmer Max Mutzke auf (19 Uhr). Außerdem zu erleben: Das ›Seeland Duo‹ (19 Uhr, Bildungsforum), Tadeusz Pabisiak (19 Uhr, Galerie Sperl), Jessica Gall (20 Uhr, Druckerei Rüss) und ›Rava on the Dancefloor‹ (20 Uhr, Nikolaisaal). Parallel dazu findet zwischen 16 und 20 Uhr an verschiedenen Orten der Stadt

die ›Kunst-Genuss-Tour‹ statt. Am Sonntag (8. September), der zugleich ›Tag des offenen Denkmals‹ ist, startet das Musikprogramm um 10 Uhr im Bürgerbahnhof. Dort kann man den Klängen von ›kitchen grooves‹ lauschen. Um 11 Uhr bespielt das ›Trio Antico‹ den Musikpavillon am Regattahaus und um 14 Uhr die Villa Ingelheim. Um 13.30 und um 19 Uhr ist dann Andreas Frye im Fraengerhaus (Tschaikowskiweg 4) zu Gast. Dort treten um 17 Uhr auch die ›Wise Monkeys‹ auf. Und wer am Vortag Tadeusz Pabisiak verpasst hat, erhält um 16 Uhr in der Villa Arndt eine zweite Chance. Welche Gebäude anlässlich des ›Tages des Denkmals‹ in Potsdam geöffnet haben (immerhin über 30 verschiedene Sehenswürdigkeiten) und das genaue Programm der ›Kunst-Genuss-Tour‹ finden sich in einem übersichtlichen Flyer (mit einer Karte aller Spiel- und Staunorte), der auch im Internet einsehbar ist. [sr] www.potsdamer-dreiklang.de

Petit Logis APARTMENTS & FEWO

ab 30 € p.P./Nacht am Brandenburger Tor Potsdam REZEPTION: EISCAFE Brandenburger Straße 70 T +49 (0)151 40511990


Foto André Stiebitz

Brandenburger

Potsdam LEbenswelt

Vorstadt

22

2013 ist ein Potsdamer Jubiläumsjahr. Vor genau zehn und genau zwanzig Jahren kamen insgesamt neun neue Ortsteile hinzu. friedrich nimmt das zum Anlass, um Geschichten aus allen Teilen der Stadt zu erzählen – Kiez und Anger, Stadt und Land, alten und neuen Ortsteilen.

Gehört zu Potsdam Fläche:

ert seit: 18. Jahrhund

Zuhause in allen Einzelheiten

uci)

Sansso 4,1 km² (inkl. Park

Einwohner: Postleitzahl:

11 534 14469 & 14471

Die früheren Ballhäuser Potsdams sind fast verschwunden. Eines in der Hegelallee wurde zum russischen Casino, verfiel dann und wurde erst vor wenigen Monaten abgerissen, ein anderes stand nördlich des Nauener Tores und musste schon nach 1901 dem Bau des großen Stadthauses weichen. Ein drittes verfällt seit fünfzehn Jahren, nachdem es jahrelang leer stand und schließlich im Jahr 2004 für 126 000 Euro an einen Berliner Bauingenieur versteigert wurde, der das Gelände sofort absperrte und sich seitdem der Kommunikation mit der Stadtverwaltung verweigert. Es handelt sich um das ›Lichtspieltheater Charlott‹ und die danebenliegende Villa in der Zeppelinstraße unmittelbar gegenüber dem Bahnhof Charlottenhof. Dort befand sich schon ab etwa 1870 ein Biergarten mit Restaurantbetrieb und Tanzlokal. Der Besitzer namens Rosenberger nannte es ›Victoria-Garten‹ und bewarb sein Etablissement als ›Restaurant 1. Ranges‹. Nicht nur der Name der Kronprinzessin bzw. Kaiserin schmückte seinen Garten, auch entsprechender Fahnenschmuck wehte weithin sichtbar. Rosenberger gehörte auch der ›Deutsche Kaiser-Garten‹, den er allerdings für das Stadthaus aufgeben musste. Mit der Kaiserfamilie ließ es sich verdienen. Außerdem organisierte er »sonntäglich Grosse Militär-Concerte« im Garten. Das lockte dann nicht nur noble Gesellschaft, sondern auch einfacheres Volk, wie es in der Brandenburger Vorstadt deutlich stärker vertreten war als in den anderen Vorstädten. Trotz nobler Außenwirkung entwickelte sich der ›Victoria-Garten‹ ab 1890 zum Versammlungsort der Potsdamer Arbeiterbewegung. Karl Liebknecht, noch nicht einmal dreißig Jahre alt, sprach in Rosenbergers Ballsaal erstmals in Potsdam zu einer größe-

(Wieder-) Entdeckungen aus Potsdam

Vom »Restaurant 1. Ranges« zur Vergessenen Brache

Foto www.GrussAusPotsdam.de

ren Menge – 1912 sollte er den sogenannten Kaiser-Wahlkreis schließlich für die Sozialdemokratie erobern. Eine Schmach für das Establishment. Diesem Premierenauftritt wurde in der DDR-Zeit mit einer Tafel am Gebäude gedacht, die 1965 angebracht wurde. Darauf stand: »In diesem Gebäude sprachen Karl Liebknecht, August Bebel und Paul Singer zu den Werktätigen Potsdams und riefen sie zum Kampf gegen Imperialismus, Militarismus und Krieg auf.« Ihr Kampf war vergeblich. Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde nicht mehr viel über Politik in der Arbeiterschaft geredet. Der Ballsaal wurde bereits 1934 weitgehend zu einem Kino umgebaut, dem ›Lichtspieltheater Charlott‹, das 1998 schließen musste. Die Tafel ist mittlerweile verschollen. Eine Wiederbelebung der Tradition als Ballsaal ist unwahrscheinlich, denn das Haus wurde unter der Auflage verkauft, weder als SB-Markt noch als Diskothek genutzt zu werden. [pede]

Foto Der Babelsberger

Aus den Ortsteilen 31. August, 13 bis 23 Uhr Dorffest, Groß Glienicke www.grossglienicke.de 21. September, 14 Uhr Dorffest, Grube (Laubengang) www.potsdam-grube.de


23

Lebenswelt POtsdam

Heute: Johannes Lepsius Foto Archiv Lepsiushaus Potsdam

»Zwei Götter«nannte Franz Werfel die beiden echten Protagonisten rund um die im historischen Kontext erdachte armenische Bevölkerung in seinem Roman ›Die 40 Tage des Musa Dagh‹. Johannes Lepsius und sein größter Widersacher Enver Pascha waren wie Gott und Teufel in ihrem Dialog am Anfang von Werfels Romans – eine Begegnung, die wirklich stattgefunden hat und deren Ausgang den Mord an bis zu 1,5 Millionen Armeniern nicht verhindert hat. Johannes Lepsius stand als Samariter und Vermittler für das Auswärtige Amt auf der einen Seite, der osmanische Kriegsminister Enver Pascha auf der anderen. Beide haben eine besondere Beziehung zur Stadt Potsdam. Nach Lepsius ist nicht nur sein altes Wohnhaus in der Großen Weinmeisterstraße 45 benannt, sondern auch eine Straße an der Pappelallee. Paschas einstige Popularität in Deutschland zeigt sich in einer nach ihm benannten, heute weitgehend zerstörten Brücke über den Teltowkanal nach Klein-Glienicke, wo Pascha einst längere Zeit lebte. Erstmals zwischen 1909 und 1911 als Militärattaché an der osmanischen Botschaft in Berlin, dann erneut direkt nach Ende des 1. Weltkriegs, als der bis zum Minister aufgestiegene Enver Pascha sich nun für den Völkermord an den Armeniern zum Tode verurteilt inkognito in Neubabelsberg versteckte. Auf der anderen Seite der Havel lebte sein größter Widersacher und ahnte wohl nichts davon. Johannes Lepsius, 1858 in Berlin geboren, Sohn des Begründers der Ägyptologie in Deutschland, studierter Philosoph und vor allem Theologe, war Pfarrer und Humanist. Von der Verfolgung der Armenier erfährt er in den 1890er Jahren – das Volk wird schon damals von der osmanischen Regierung deportiert und gemordet. Die Opferzahlen gehen in die Hunderttausende. Lepsius gründet ein Hilfswerk, reist durch Deutschland, um Geld zu sammeln und vor Ort in Waisenhäusern und Hospitälern anzulegen. Vor allem aber schreibt er einen Tatsachenbericht, der weltweit bekannt wird. 1908 zieht Lepsius nach Potsdam in eine Villa, welche er bis kurz vor seinem Tod 1926 bewohnt. Dort arbeitet er, um den Armeniern zu Autonomie verhelfen, doch der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zerstört alles bis dahin erreichte. Jetzt kämpft Deutschland an der Seite der Türken – eine Allianz, die Enver Pascha geschmiedet hat. Lepsius hört von neuen Deportationen und reist nach Armenien, um sich selbst zu überzeugen. Seiner Frau schreibt er: »Ich habe keine Augen mehr für die Schönheit des Bosporus und der Stadt und muss oft an unsere Kinder denken, wenn ich täglich höre, wie man hier im Innern die Kinder eines ganzen Volkes zu Tode quält. Wie Hammelherden werden die Menschen hunderte von Kilometern weit in die mesopotamischen Wüsten getrieben.« Seine Gespräche mit der Regierung scheitern, so dass er sich entscheidet, seine gesammelten Beweise zu publizieren. 20 000 Kopien des Manuskripts werden ausgeliefert, bevor die deutsche Zensur das Buch im August 1916 verbietet. Es ist bis heute eine der Hauptquellen für den Völkermord an den Armeniern. [pede]

PREISWERT UND GUT

WOHNUNGEN MIT WBS* der ProPotsdam Nettokaltmiete

Zimmer

Größe

1

30 m2

2

48 m2

2

80 m2

2

63 m2

2

58 m2

3

61 m2

3

70 m2

3

69 m2

3

69 m2

3

69 m2

3

67 m2

3

69 m2

3

66 m2

4

67 m2

4

68 m2

LEIBNIZRING 27 164,62 Euro

ERLENHOF 2 252,64 Euro

HUMBOLDTRING 96 470,40 Euro

HUMBOLDTRING 86 363,06 Euro

HUMBOLDTRING 11 319,66 Euro

AM SCHLANGENFENN 6 336,77 Euro

FALKENHORST 14 373,21 Euro

BINSENHOF 2 277,95 Euro

SCHILFHOF 3 341,80 Euro

SCHILFHOF 9 337,81 Euro

BIBERKIEZ 10 325,89 Euro

MILANHORST 16 302,1 Euro

INSELHOF 12 291,1 Euro

INSELHOF 31 295,4 Euro

WEIDENHOF 23 334,38 Euro

* Den Wohnberechtigungsschein erhalten Sie in der Stadtverwaltung Potsdam, Fachbereich Wohnen.

www.ProPotsdam.de


Shakespeare und Goethe ebenso wie Peter Handke und Tennessee Williams sind in der kommenden Spielzeit im Hans-Otto-Theater zu sehen. Neunzehn Premieren mit drei Uraufführungen plant Intendant Tobias Wellemeyer in seiner fünften Saison, welche am 27. September mit Kay Pollaks ›Wie im Himmel‹ eröffnet wird. Doch schon den ganzen Monat lang wird das Repertoire des letzten Jahres aufgeführt. Der eigentliche Auftakt wird am 31. August das Theaterfest sein, wenn sonst verschlossene Ecken des Hauses wie der Malsaal und die Dekowerkstatt zugänglich sind. Es muss wohl Platz geschaffen werden, denn die Gewerke stellen sich nicht nur vor: Kostüme können gekauft und ersteigert werden. Die ganze Arbeit hinter den Stücken soll vermittelt werden, indem geprobt und in Ausschnitten gespielt wird. Es soll eine ›Kleine Theaterweltreise‹ durch das kommende

Programm sein, welche schließlich mit einer Terrassenparty in die Nacht hinein zu Ende geht. Drei Highlights der kommenden Monate seien schon verraten: Die Winteroper ›Jephtha‹ von G.F. Händel findet wegen Bauarbeiten im Schlosstheater in der Friedenskirche statt. Zum Sommer-Open-Air im Gasometer dagegen wird die lustvolle StripKomödie ›Ladies Night‹ aufgeführt und das erfolgreiche ›Wildwuchs‹-Festival mit jungen Texten aus der Universität der Künste wird im Februar eine zweite Chance erhalten. [pede] Theaterfest des Hans-Otto-Theaters 31. August, ab 14 Uhr, Eintritt frei www.hansottotheater.de Zur Vorstellung ›Alle sechzehn Jahre im Sommer‹ gilt zum Theaterfest ein Sonderpreis von nur 7 Euro.

Foto Katharina Behling

Foto Katharina Behling

Foto Katharina Behling

Foto HOT/HL Böhme

Potsdam LEbenswelt

Daniel van M Vernissage oll: ›Diren Gezi‹ im 10. Septem Rahmen von ›Red W be all‹ www.redw r, ›Waschhaus‹ all-art.de ›intersonanzen. branden burgisches fest der neuen musik 201 13. bis 15. September, ›fab3‹ www.fabrikpotsdam.de rik‹

PuppenTheaterTeufel: ›Von Ziegen, Zäunen und fiesen Kletterern‹ Premiere: 21. September, ›T-Werk‹ www.t-werk.de ›Freiraum und Zentralität‹ Podiumsdiskussion, 25. September, ›Bundesstiftung Baukultur‹ www.bundesstiftung-baukultur.de

24


25

Lebenswelt POtsdam

Der Verein ›lit:pots‹ empfindet Potsdams Schloss- und Gartenlandschaft als über alle Maßen poetisch und inspirierend und hat es mit dieser Atmosphäre geschafft, bekannte und sogar mit dem Nobelpreis gekrönte Autoren wie Herta Müller für das erstmals stattfindende Literaturfestival ›lit:potsdam‹ an und auf die Havel zu locken. Das Programm findet zwar ab dem 30. August an Orten in der ganzen Stadt statt – einen besonders vielfältigen Abschluss findet es allerdings am 1. September von 13 bis 18 Uhr bei einem ›Literarischen Sommer‹ in der Schiffbauergasse. Da wird auf Flößen vor kleinstem Publikum zwischen Babelsberger Park und Hans-Otto-Theater von Harald Martenstein, Hans Joachim Schellnhuber und anderen Eigenes und Fremdes vorgetragen. Ein Büchermarkt an der Seebühne vereint Händler und Verlage mit einer weiteren Lesebühne, auf welcher prominente Potsdamer ihre Lieblingsbücher vorstellen. Die Entstehung eines Buches kann beim Buchbinden ebenso erlernt werden wie das Recycling alter Buchseiten in einem Bastelworkshop für Kinder. Besucher können einen Krimi lösen, indem sie Hinweisen in den vorgestellten Büchern und auf dem Kulturareal mit offenen Augen nachgehen. Die Ohren sind an einer Hörstation gefragt, welche das gesprochene Wort in den Mittelpunkt rückt. Selber schreiben an den Ufern des Tiefen Sees und darüber hinaus darf jeder davon Inspirierte. [pede] Büchermarkt und literarischer Sommer 1. September, 13 bis 18 Uhr, Eintritt frei Programm unter www.litpotsdam.de Tickets für die Floß-Lesungen im ›Literaturladen Wist‹, Dortustr. 14, 14467 Potsdam

Sich in Pose zu werfen, eine Figur nach der anderen einzunehmen und den Kick des Laufstegs oder eines Foto-Shootings zu spüren – das ist narzisstisch und kann ein extrem gutes Gefühl sein. Man selbst ist Model und erlebt sich innerlich auf dem Cover der ›Vogue‹. Wer jetzt an Madonna denkt, liegt nur knapp daneben, denn der Tanzstil ›Voguing‹ stammt schon aus dem New York der 1960er, ist aber gerade wieder populär und hat seinen Namen immerhin von Madonnas Single aus dem Jahr 1990. Die ›Oxymoron Dance Company‹ feiert die Kunst der Pose in der neuen Produktion ›Home 13 – Strike A Pose‹, welche am 26. September im ›Waschhaus‹ Premiere feiert. Voguing zeichne sich durch strenge und lineare Bewegungen aus und untermauere die klare Struktur der Musik, so Anja Kozik, die als Regisseurin der Company bereits zum zweiten Mal mit dem jungen, litauischen Komponisten

Gediminas Gelgotas zusammenarbeitet, dessen Kompositionen neuer Musik gerade international aufgeführt werden. Bereits im letzten Winter kam es in Potsdam mit dem Stück ›G12ff‹ zu einer deutsch-litauischen Tanzproduktion. Als tänzerischer Star wurde Georgina Philp gewonnen, welche das Voguing mit dem Berlin Vogue Out-Festival 2012 wieder reanimierte und diesen Stil für Musiker wie Jan Delay aufbereitet hat. ›Home 13‹ wird allerdings auch durch andere urbane Tanzstile wie das rasante Krumping geprägt sein. Inhaltlich geht es um die Frage der Haltung. Innerlich wie äußerlich sind auch wechselnde Posen Ausdruck von Identität. [pede] Tanzproduktion ›Home 13 – Strike A Pose‹ Premiere am 26. September, 20 Uhr ›Waschhaus Arena‹ Weitere Aufführungen bis 29. September


BErlin LEbenswelt

J.M. Coetzee Heinz Strunk

Kurt Krömer Salman Rushdie

Autoren aus aller Welt kommen zum 13. internationalen literaturfestival berlin

Bereits zum 13. Mal präsentiert das ›internationale literaturfestival berlin‹ in diesem Jahr ein 12-tägiges Programm der Superlative. Vom 4. bis zum 15. September treten an verschiedenen Orten der Stadt Starautoren und Underground-Schreiber aus aller Welt auf, Medienprofis und Anfänger, Lyriker, Essayisten, Comic-Autoren, Poetry Slammer, Dramatiker und Publizisten. Bevor Salman Rushdie in der Abschlussveranstaltung über seinen autobiographischen Roman ›Joseph Anton‹ sprechen wird, gibt es Spektakuläres ebenso zu entdecken wie kleine, feine und intime Momente. Ein Schwerpunkt des Festivals liegt auf Premierenlesungen. So wird T.C. Boyle im ›Babylon‹ sein neues Werk ›San Miguel‹ vorstellen (17. September, 20 Uhr), Nobelpreisträger J.M. Coetzee liest im ›Haus der Berliner

Festspiele‹ aus seinem Briefwechsel mit Paul Auster (10. September, 21 Uhr) und Daniel Kehlmann ebendort aus seinem neuen Roman ›F‹ (4. September, 20.30 Uhr). Auch nur einen größeren Teil der insgesamt über 200 Veranstaltungen selbst zu besuchen, dürfte schwerfallen. Da heißt es: Auswählen! Aber wer das Programm genau studiert, findet Perlen wie »›Blutsbrüder‹ – ein wiederentdeckter Roman über eine Clique obdachloser Jugendlicher im Berlin der 1920er Jahre. Vorgestellt von Marion Brasch, Peter Graf und Clemens Meyer« (6. September, 18 Uhr). Oder »›Clockwork Orange‹ – Heinz Strunk liest aus der von Ulrich Blumenbach neu übersetzten Urfassung« (6. September, 19.30 Uhr). Den Thementag ›Computerspiele – Die Literatur der Zukunft‹ (8. September), der zugleich

›Graphic Novel Day‹ ist. »›Writing Revolution‹ – Literarisches Schreiben aus den arabischen Revolutionen« mit Künstlern aus vier verschiedenen Ländern in der Bel Etage der Heinrich-BöllStiftung (10. September, 19.30). Oder ›Gegen die Geringschätzung der humorvollen Kunst‹ von Jakob Hein und Jürgen Witte, zu denen F.W. Bernstein, Silke Burmeister und Kurt Krömer aufs Podium kommen (12. September, 19.30 Uhr). Wer mehr als eine Veranstaltung besuchen will, sollte Tages- oder gar Festival-Tickets kaufen. Um garantierten Einlass zu den begehrtesten Veranstaltungen zu erhalten, empfehlen sich eher Einzeltickets. [sr] ›13. internationales literaturfestival berlin‹, 4. bis 15. September www.literaturfestival.com

Tempelhofer Freiheit

Foto Stephan Flad

Das ›Berlin Festival‹ ist im Herzen der Stadt angekommen Angekommen. Das ›Berlin Festival‹ hat es in die Herzen der Berliner und Brandenburger geschafft. Und macht auch ansonsten einen gesettleden Eindruck. Nicht nur steigen die Besucherzahlen wieder, konnten die Anfangsschwierigkeiten am neuen Standort nach und nach beseitigt werden – die vierte Auflage auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof am 6. und 7. September kann auch mit einem nochmals spektakuläreren Line-Up wuchern. Unter den Headlinern finden sich – wie immer bunt zusammengewürfelt – so unterschiedliche Acts wie ›Blur‹, Björk und ›Pet Shop Boys‹. Aber auch bis ins

Kleingedruckte sind massive Gründe zu finden, am ersten Septemberwochenende aufs Tempelhofer Feld zu strömen: ›Tomahawk‹, ›Turbostaat‹, ›The Sounds‹, ›Klaxons‹, ›White Lies‹, ›Big Black Delta‹, ›Mighty Oaks‹, ›OK Kids‹, ›Savages‹, Polens Superstar Brodka, ›Mia.‹, ›My Bloody Valentine‹ und ›Bastille‹. Außerdem Casper, Fritz Kalkbrenner auf der großen Bühne und feinstes Plattenreiter-Aufgebot im ›Club Xberg‹ (›Arena Berlin‹) – darunter DJ-Sets von ›Röyksopp‹, Maxim (›The Prodigy‹), ›Justice‹, SCNTST, Claptone, Cocolores und Live-Sessions mit Miss Kittin und ›Breakbot‹. Mit dabei ist auch wieder

das ›Art Village‹ mit Urban- und Streetart-Künstlern sowie der ›Berlin Design and Record Label Market‹. Der Reboot der seit 2005 stattfindenden Veranstaltung im Rahmen der ›Berlin Music Week‹ kann also als abgeschlossen und erfolgreich angesehen werden. Die Lehrjahre im brandenburgischen Paaren im Glien haben sich bezahlt gemacht. Das ›Berlin Festival‹ verbindet Hauptstadt und Szene, urbane Nähe und den festivaltypischen Blick in die Ferne. Willkommen zuhause! [sr] ›Berlin Festival‹, 6. und 7. September www.berlinfestival.de

26


27

Lebenswelt Berlin

fritz lädt zu den neuen

deutschpoeten

Helge Schneider und Gäste 5. September, 19 Uhr Philip Poisel und Band 6. September, 19 Uhr Unheilig 8. September, 18 Uhr Heino mit Special Guest: Knorkator 9. September, 20 Uhr

www.dieneuendeutschpoeten.com

6. SEP 2013

POSTBAHNHOF

DIREKT AM OSTBAHNHOF

19 UHR · EINTRITT FREI

BLUES BABY BLUES BLUES/FOLK/AMERICANA

METRO CHUCKS ROCK

LA MARCHE Fotos v.u.n.o. Helge Schneider, Bosse, Madsen (Foto: Ingo Pertramer), Sportfreunde Stiller

auSSerdem im ifa sommergarten

Zum vierten Mal veranstaltet ›Radio Fritz‹ am 7. September das Musikfestival ›Die Neuen DeutschPoeten‹. Auch in diesem Jahr wird im ›IFA Sommergarten‹, der »wohl schönsten Open Air-Arena Berlins«, beste deutsche Kost serviert. Die ›Sportfreunde Stiller‹ werden mit neuem Album anreisen. Sie haben gebastelt, was das Zeug hält: »Wir verdrehen uns zu menschlichen Bollen, dehnen uns anschließend blitzartig aus, so dass wir neue Lieder wie zum Beispiel ›Applaus, Applaus‹, ›Wenn Pferde schlafen‹, ... dynamisch und reüssierender wiedergeben können«. ›Rakede‹ aus Berlin, deren Bandmitglieder sich während ihres Musikstudiums in Holland kennenlernten, kombinieren ihre Stücke mit Pop-und Rapmusik, die durch Dubelemente aufgebrochen wird. Die Powerfrauen von ›Laing‹ kennt jeder, spätestens seit ihren Songzeilen »Ich bin morgens immer müde, aber abends bin ich wach«, die kraftvoll durch den Äther geschickt wurden. Mit neuem Album und der aktuellen Single ›Durch die Nacht‹ sorgen ›Laing‹ für OhrwurmRegen. Auch ›Bosse‹ kehrt nach zwei Jahren mit dem Album ›Kraniche‹ zurück an die ›DeutschPoeten‹-Front. Der Rückzug mit Tochter und Frau nach Istanbul gab ihm Kraft, um facettenreiche neue Texte zu schreiben. Die drei ›Madsen‹-Brüder Sebastian, Johannes, Sascha und Bassist Niko Maurer kommen ebenso mit neuem Hauptantrieb und dreißig frischen Songs zurück. ›Mega!Mega!‹, die das beschauliche Saarland hinter sich ließen, um sich in der Hauptstadt häuslich einzurichten, geben mit ihrem aktuellen Album ›Behalt die Nerven‹ ihre Berlin-Eindrücke wieder. Die Münchner von ›Exclusive‹ hingegen blieben ihrer Heimat bewusst treu. Ihr Song ›Nachtmensch‹ hielt sich beim lokalen Sender ›EgoFM‹ wochenlang in den Charts. [Eyleen Beetlewood]

SKA/CHANSON/BALKANBEATS

FOSBURY FLOP BEAT/POP/JAZZ

SEBASTIAN BLOCK DEUTSCHPOP

MEINE POP-ROCK

Investition in Ihre Zukunft! EUROPÄISCHE UNION Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung Finanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg.


BRAndenburg LEbenswelt 28

Holundersirup trifft Ziegenkäse Es ist eine Initiative, die so gar nicht zu einem Museum passt. Die Organisation des 1. Regionalmarkts Brandenburg am 14. und 15. September rund um das Paulikloster in Brandenburg an der Havel spricht für die offene Denkweise des Archäologischen Landesmuseums. »Wir laden Produzenten aus dem Land Brandenburg ein, die für artgerechte Tierhaltung, ökologischen Anbau, traditionelle Fertigung und Verarbeitung aller Produkte und Schutz und Förderung alter Tierrassen und Pflanzensorten stehen«, heißt es aus dem Museum. Die Wissenschaftler wollen sozusagen nicht nur buddeln, sondern bewahren, was noch da ist im Land und diese qualitätsvollen Erzeuger miteinander vernetzen. Die (agri-)kulturellen Aspekte liegen dem Museum am Herzen: »Es geht um den Erhalt der biologischen Vielfalt, um alte Sorten und Rezepte. Wir wollen Genuss und Qualität wieder in Erinnerung rufen. Dazu gehören Zucht, Haltung und Anbau ebenso wie alle Verwertungs- bzw. Veredelungsprozesse über die Küche bis

auf den Tisch«, so die Veranstalter, welche sich damit auch an der ›Slow Food‹Bewegung orientieren. Denn natürlich wird auch gekocht: die Besucher auf dem regionalen Markt können kosten, was Essen und Trinken kulturell und geschmacklich bedeuten und finden zahlreiche Spezialitäten aus der näheren und weiteren Umgebung. Außerdem wird es ein Begleitprogramm geben, das einlädt, die Vielfalt der kulinarischen Kultur der Region zu entdecken. Vor allem für Kinder wird es spannend sein, alten Tierrassen zu begegnen. Verbände, Marken, Projekte und Vereine, die sich dem Schutz und der Verbreitung kulinarischer Kultur widmen, stellen sich ebenso vor. [pede]

1. Regionalmarkt Brandenburg 14. bis 15. September, 10 bis 17 Uhr Archäologisches Landesmuseum Neustädtische Heidestr. 28 14776 Brandenburg an der Havel www.landesmuseum-brandenburg.de

Elektronik statt Schwerindustrie 11. ›Full Access Festival‹ im ›Haus der Offiziere‹ Am 14. September ist es wieder so weit: Beim 11. ›Full Access Festival‹ im Brandenburger ›Haus der Offiziere‹ geht einmal mehr »das Beste, was Brandenburgs elektronische Szene zu bieten hat« an den Start. Auf drei Floors packen die DJs alles auf die Teller, was die Vinyl-Fächer hergeben und sich an Fader, Killswitch und Diamant verzieren lässt. Quer durch die Genres, Beats und Tempi, jenseits des Mainstreams und doch entlang der unterschiedlichen Geschmacksgrenzen – »von Hart bis Zart«. An den Reglern geben sich

unter anderem die Ehre: Cosh (Tanzzrausch Potsdam), Grossa & Spule (Hakke Music/ EFN), Kanzler & Wischnewski (Ostfunk/ 040 Rec./ Zeitlos), Leigh Johnson vs. DJ Drops (BRB Allstars/ Rohrmusik), Monoton (Panzerwerk/ Exquisite-Berlin), NFK, Oliver Knigge, Rexus (BRB Allstars/ BRB-Digital/ EGO Plastix Rec.), Ronny Gee (Sound of Eastside/ Coal Rec.), S.T.E.W.O. (Schalldruck in dB+), Techno aus dem Erzgebirge (BRB Allstars/ BRB-Digital), Tember (Kader Tc) und Yutanie (Puppetpolka/ Hakke Music). Los geht's um 23 Uhr. Wer früh

erscheint, kommt günstiger rein. Allerdings erfolgt kein Einlass unter 18 Jahren. [sr] Full Access Festival, 14. September, 23 Uhr Haus der Offiziere • www.jukufa.de


29

Lebenswelt BRandenburg

Mit viel Liebe und Geduld Die Rettung eines Baudenkmals in Werder Am 8. September ist ›Tag des offenen Denkmals‹, der in diesem Jahr unter dem Motto: »Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmäler?« steht. Damit rückt ein Thema in den Mittelpunkt, das auf alle Denkmäler zutrifft. Lohnt sich eine Investition? Was ist alles mit Denkmalpflege und Erhaltung verbunden? Gibt es überhaupt so etwas wie ein bequemes Denkmal? Ein geschütztes Objekt zu sanieren erfordert nicht nur viel Liebe, sondern auch ein ganzes Stück Geduld. Das können auch die Journalistin Ursel Sieber und der Arzt Wilhelm Brüggen bestätigen. Das Ehepaar hatte 2008 eines der drei ältesten Steinhäuser in Werder erworben. Die Vorbesitzerin Heidi Grabowitz hatte das einstige Bürgermeisterhaus, das 1773 erbaut wurde, 1990 vor dem Verfall gerettet und betrieb dort ein beliebtes Galeriecafé. Aus Altersgründen verkaufte sie das Haus schließlich nach fast zwanzig Jahren. Brüggen, der eine Leidenschaft für Architektur hat, wusste sofort, dass er das schöne, alte Haus renovieren wollte: »Wir sind keine Hoteliers oder Gastronomen, uns ging es primär um eine Nutzung, um die Inselstadt zu beleben. Uns kam die Idee, ein Hotel für die vielen Fahrradtouristen der Insel zu eröffnen.« Wichtig war den neuen Besitzern, dass im hauseigenen Restaurant regionale Küche serviert wird. »Wir wussten bald, dass wir uns da eine Menge vorgenommen haben. Es hat uns schon Zeit und Nerven gekostet, gerade was die denkmalrechtliche Thematik betrifft. Oft haben wir uns dann gefragt, ob das alles eine richtige Entscheidung war. Denn zum einen durften wir am Bau des alten Gebäudes wenig ändern und zum anderen mussten wir etwa Brandschutz-Auflagen wie für ein modernes Hotel erfüllen«, so Wilhelm Brüggen. Zunächst sanierte das Paar das Restaurant und den Hof. Drei Pächter waren schnell gefunden.

Einer von ihnen ist der Restaurant-Fachmann Norman Schneider. Gemeinsam mit zwei befreundeten Kolleginnen war er schon lange auf der Suche nach einer geeigneten Lokalität. »Durch Zufall haben wir eine Anzeige in der Zeitung gelesen und wussten, dass dieses Hotel genau das richtige für uns war«, sagt Schneider. »Wir sind sehr familiär angehaucht und als wir das liebevoll sanierte, alte Haus sahen, war klar, dass wir hier unseren Traum verwirklichen können.« Die Speisekarte ist erlesen, es wird frisch gekocht. Die Zutaten stammen aus der Region. 2012 wurde schließlich die Ruine des Seitenflügel wiederhergestellt. Die fünf Zimmer und zwei Suiten wurden geschmackvoll hergerichtet und seit dem 1. Dezember letzten Jahres lädt das Hotel am Markt die Besucher der schönen Inselstadt zur Übernachtung ein. Zum ›Tag des offenen Denkmals‹ wird Stadtführerin Jutta Enke eine Veranstaltung zur Geschichte des Gebäudes anbieten. [Eyleen Beetlewood] Nähere Informationen: www.hotel-ammarkt.de


Kunst

Kunst LEbenswelt

30

Vernissage

Neue Ausstellungen und kurzzeitige Kunst ________________________________________________________

Friedrich adè - Krone und Gut! Lass Dich krönen! Lass Dich feiern! In einem einmaligen Krönungszeremoniel werden anlässlich des 17. PrimaDonna Frauenfestivals sämtliche in Potsdam ansässige Frauen für ihre herausragenden, aufopfernden, bahnbrechenden, liebevollen, stillen oder auch vergeblichen, theatralischen, schulischen, alltäglichen, wagemutigen, hingebungsvollen, tageslichttauglichen, überdimensionalen, kleinen & dicken, großherzigen, verschwenderischen, heimlichen und auch völlig sinnlosen Leistungen und Bemühungen geehrt. Aus einer für diesen Anlass von den Künstlerinnen Patricia Vester und Steffi Ribbe gefertigten Kronensammlung, bekommt jede die, die ihr gebührt. Die Kronensammlung wird zuvor eine Woche lang zu sehen sein, bevor sie dann in einer spektakulären öffentlichen Krönung am 26. September vergeben wird. Der Ort wird kurz vorher bekannt gegeben. www.primadonna-potsdam.de primaDonna Frauenzentrum Schiffbauergasse 4h, 14467 Potsdam

Produktive Köpfe Die Fotos des Künstlerduos Yulia Veksler und Dina Antipina widmen sich den Linien des menschlichen Körpers, der Harmonie von Äußerem und Innerem. Völlig unerwartet ergänzen sich harmonisch unterschiedliche Gegenstände den Raum und die Linien eines Menschen, heben neue Flächen hervor und öffnen diese. Umrisslinien, Farbe und Textura zusammen machen den menschlichen Körper zu einem Ganzen. Vernissage am 7.9. um 21 Uhr. 11-Line Galerie Caffé, tgl. 11-00 Charlottenstr. 119, 14467 Potsdam

Illustrative 2013 Die Illustrative 2013 arbeitet wie in jeder Ausgabe an dem Begriff der Illustration - als künstlerische Disziplin und als Kunsthandwerk – pendelnd zwischen Auftragsarbeit und freiem Ausdruck, technischer Innovation und klassischen Methoden wie die der Zeichnung. In diesem Jahr wird die Illustrative den Fokus auf eine konzentrierte Schau von Originalen legen: Während in den letzten Jahren oft digitale Arbeiten zu sehen waren. Zentral ist eine Ausstellung mit Positionen von etwa 200 internationalen Künstlern, welche den aktuellen Stand und die Vielfalt des Genres sowie deren zukunftsweisende Tendenzen zeigt. Neben den klassischen Disziplinen wie Zeichnung und Druckgrafik spielen auch Animationsfilme, Buchkunst, 3DObjekte und Installationen eine wichtige Rolle. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Illustrative liegt auf der aktuellen polnischen Grafiker- und Illustratorenszene, die in der Sonderschau ›Where I come from‹ vorgestellt wird. Workshops, Diskussionen und Partys ergänzen das Programm. 30.8. bis 8.9. Direktorenhaus, tgl. 12-20 Am Krögel 2, 10179 Berlin

Meret Oppenheim. Retrospektive Erstmals ist Meret Oppenheim eine große Retrospektive in ihrer Geburtsstadt Berlin gewidmet. Am 6. Oktober dieses Jahres 2013 wäre die berühmte Künstlerin 100 Jahre alt geworden. Der spielerisch-humorvolle Umgang ihrer Werke mit Alltagsmaterialien, die in immer neue Sinnzusammenhänge transferiert werden, ist ein besonderes Charakteristikum ihrer künstlerischen Arbeit. Die Ausstellung präsentiert das gesamte Spektrum von Meret Oppenheims Oeuvre. Ausgehend von ihren viel beachteten Frühwerken im Umkreis der Surrealisten bis hin zu ihrem weniger bekannten poetischen Spätwerk sind ihre Zeichnungen, Gemälde, Objekte und Collagen ebenso zu sehen wie ihre Dichtung und Traumaufzeichnungen sowie ihre humorvoll-fantastischen Design-, Schmuck- und Kleiderentwürfe. Bis 1.12. Martin-Gropius-Bau, Mi-Mo 10-19 Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin.

Midissage

Diese Ausstellungen enden im laufe des monats

Finissage ________________________________________________________

Diese Ausstellungen laufen noch den ganzen monat ________________________________________________________

Lange Weile Fotografie konserviert meist einen extrem kurzen Moment. Wird daraus eine lange Weile, eine längere Belichtungszeit, wird die Aufnahme eine Chiffre des Motivs. Der Raum wird mittels der Zeit komprimiert. Man kann sich hineinsehen in eine vergängliche, virtuelle Substanz aus Linien und Flächen, aus Farben und Kontrast, aus Tag und Nacht. Ein singulärer Abdruck entsteht. Der Potsdamer Fotograf Daniel Klaucke zeigt eine Serie dieser Langzeitbelichtungen aus verschiedenen Potsdamer Stadtteilen. Vernissage am 7.9. um 11 Uhr. Bis 4.10. Belmundo, Mo-Fr 9:30-19, Sa 10-17 Jägerstraße 40, 14467 Potsdam.

Dirn Gezi - Die Proteste in Istanbul Der Widerstand gegen die Abholzung des Gezi-Parks inmitten von Istanbul führte zu lokalen Protesten, deren brutale Niederschlagung im Mai zu einem landesweiten Aufruhr führt, der erst im August durch Polizeigewalt beendet wurde. Der Fotograf Dabiel von Moll hat diese Eskalation begleitet. Seine Bilder waren bereits auf der Biennale in Venedig und werden nun erstmals in Deutschland gezeigt. Zur Vernissage am 10.9. um 20 Uhr berichtet der Künstler von seinen Erlebnissen in Istanbul und es werden seine unkommentierten Videoaufnahmen von den Protesten gezeigt. Bis Ende Oktober. Red Wall Galerie @ Waschhaus offen zu Veranstaltungen des Waschhaus Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam

Grunewald und Großstadtluft. Meisterwerke der Berliner Secession Die Ausstellung präsentiert etwa 50 Meisterwerke der Berliner Secession aus den Beständen des Bröhan-Museums. 1898 aus Protest gegen die Kulturpolitik Wilhelms II. gegründet, war die Berliner Secession keine einheitliche Künstlergruppe, sondern zeichnete sich durch stilistische Vielfalt aus. Mit ihr begann Berlins Aufschwung zur modernen Kunststadt. Hauptwerke von Karl Hagemeister, Walter Leistikow, Hans Baluschek und Willy Jaeckel sind dabei ebenso vertreten wie Arbeiten von Franz Skarbina, Lesser Ury oder Bruno Krauskopf. Erstmals werden auch zahlreiche Grafiken, hauptsächlich von Hans Baluschek, zu sehen sein. Bis 17.11. Bröhan-Museum, Di-So 10-18 Schloßstraße 1a, 14059 Berlin.

Bourgeoisie, Swing und MolotowCocktails Noch wird das ›Amerika Haus‹ behutsam renoviert, damit die Fotogalerie C/O Berlin im Frühjahr 2014 in ihr neues Domizil einziehen kann. Bis dahin wird in einer rund um die Uhr zugänglichen Open-Air-Ausstellung das Amerika Haus im Wandel der Zeit anhand von 120 historischen und zeitgenössischen Fotografien entlang des Bürgersteigs präsentiert. In den kommenden Monaten sollen auf einer Vielzahl von Displays der neue Standort, die Umgebung und die Nachbarn thematisiert werden – ein visuelles Intermezzo bis zur Wiedereröffnung. Bis 15.9. C/O Berlin am Amerika Haus, tgl 0-24 Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin.


31

Lebenswelt Kunst

Der türkische Protest in der ›Red wall‹-Galerie

›Widerstand Gezi‹

FOTO Daniel van Moll

Der Aufstand ist bereits Geschichte und der Gezi-Park befindet sich im Umbau zur Shoppingzone. Die Eskalation der Polizeigewalt gegenüber friedlichen Protestanten ließ aus Istanbuler Demonstrationen einen landesweiten Aufruhr erwachsen, doch auch dieser Widerstand ist mittlerweile gebrochen. ›Diren Gezi‹ – wörtlich der ›Widerstand Gezi‹ – heißt die Fotoserie des Fotojournalisten Daniel van Moll, welche am 10. September um 20 Uhr Vernissage in der ›Red Wall‹-Galerie im ›Waschhaus‹ feiert. Van Moll, 1978 in Düsseldorf geboren, begleitete die Proteste von Beginn an, als der Park noch im Occupy-Stil für kreative Aktionen blockiert wurde, als abendliche Konzerte veranstaltet wurden und friedlicher Protest im Vordergrund stand. Während seines Aufenthalts rückten zunehmend die schwer gepanzerten Sicherheitskräfte in den Fokus. Dann dominieren auf den Bildern die Gasmasken auf beiden Seiten und der Mut der aufgebrachten Demonstranten, die Versorgung von Verletzten durch Zivilpersonen, die Wut und der Stolz von türkischen Bürgern gegenüber einem gesichts- und rücksichtslosen Polizeiapparat. Die Serie wurde im Sommer bereits auf der Biennale in Venedig gezeigt und wird in Auszügen nun erstmals in Deutschland zu sehen sein. Viele Projekte van Molls bilden das Leben in Krisengebieten ab. Insbesondere in Afrika dokumentiert er Armut und Hunger für humanitäre Hilfsorganisationen. Für die ›Red Wall‹-Galerie ist es nach der Dokumentation des ›Arabischen Frühlings‹ durch die Bilder von Tobias Kruse bereits die zweite politische fotojournalistische Ausstellung in kurzer Zeit. Angesichts des schnellen Ausblendens von Bildern des Aufruhrs in den Medien sobald der »Neuigkeitswert« gesunken ist, haben diese Fotografien einen einprägsamen Gehalt. [pede] Ausstellung ›Diren Gezi‹ von Daniel van Moll Vernissage am 10. September, 20 Uhr: Neben einem ausführlichen Gespräch mit Daniel van Moll, in dem er von seinen Erlebnissen in Istanbul berichten wird, zeigt ›Red Wall‹ zur Eröffnung auch einige seiner Videos über die Proteste. Direkt im Anschluss spielt die Band ›Dear Us‹. ›Red Wall‹-Galerie im ›Waschhaus‹ • Schiffbauergasse 6 • Potsdam www.redwall-art.de · www.danvanmoll.com

Das Highlight für Kunstfans:

Die ›BERLINER LISTE‹ im ›Kraftwerk Berlin‹ Für alle, die schon immer ein Original-Kunstwerk oder eine limitierte Fotografie besitzen wollten, ist der 19. bis 22. September ein Pflichttermin: Dann findet zum zehnten Mal die älteste und größte Kunstmesse der Hauptstadt, die ›BERLINER LISTE‹, im ›Kraftwerk Berlin‹ mit seiner spektakulären Industriearchitektur statt. Eröffnet wird die Messe am 18. September um 18 Uhr, danach wird im legendären Club ›Tresor‹ weitergefeiert. 131 internationale Galerien, Projekträume und Künstler aus 30 Ländern zeigen Kunstwerke, die noch erschwinglich, aber von hoher Qualität sind. Dafür bürgt der renommierte Kurator Dr. Peter Funken, der besonders spannende zeitgenössische Kunst für die ›BERLINER LISTE‹ gewinnen konnte. Mit einer verlockenden Gastronomie, einem interessanten Rahmenprogramm und vielen spannenden Künstlern und Kunstliebhabern aus der ganzen Welt wird die Messe wieder zum angesagten Hotspot während der ›Berlin Art Week‹. friedrich verschenkt 10 × 2 Tickets für die ›BERLINER LISTE‹. Einfach eine Mail mit dem Stichwort »BERLINER LISTE« an gewinn@friedrich-zeitschrift.de schicken – die ersten zehn Einsendungen gewinnen. Öffnungszeiten: Opening: Mittwoch, 18. September, 18 Uhr, ab 22 Uhr Party im ›Tresor‹ Donnerstag, 19. September bis Samstag, 21. September: 13 bis 21 Uhr Sonntag, 22. September: 13 bis 19 Uhr Eintrittspreise: Tageskarte 13 Euro, ermäßigt 9 Euro, inkl. Katalog ›Kraftwerk Berlin‹ • Köpenicker Straße 70 • Berlin-Mitte Mehr Infos und Tickets unter www.berliner-liste.org


INTERVIEW LEbenswelt

32

» Ich glaube nicht, dass Wahlen etwas verändern können « Rocko Schamoni im Interview Der groSSe King Rocko Schamoni kommt nach Potsdam und gestaltet einen Abend mit Geschichten aus seinem letzten Buch und einem Potpourri von Lieblingsliedern und auch teils neuem Material, bei dessen Darbietung ihm sein alter Freund Matthias Strzoda (viertes Mitglied von ›Studio Braun‹!) am Schlagzeug zur Hand geht. friedrich: Guten Tag, Rocko! Demnächst kommst Du auf Deiner Tournee in das ›Waschhaus‹ nach Potsdam. Ist so eine Lesereise geil? Rocko Schamoni: Kommt ganz drauf an. Es gibt Orte, an denen das geil ist und andere, da ist das weniger geil, weil das Publikum total schlaff ist oder man hat zum Beispiel einen schlechten Sound. Es gibt Orte, an denen man sich relativ sicher sein kann, dass es gut wird und es gibt Orte, an denen es schwierig ist. Das ändert sich aber auch ständig. Du bist also noch nicht in den Sphären der ›Rolling Stones‹ angekommen, wo alles immer perfekt läuft …

Nee, nee, nee. An diesen Punkt, wo immer alles perfekt ist, werde ich auch nie kommen. Ich weiß noch nicht mal, ob ich da je ankommen wollte … September-Ausgabe, die Wahl steht vor der Tür, weshalb ich Dich auch gerne vor die eine oder andere Wahl stellen möchte … Ja, wie soll das denn aussehen? Na zum Beispiel: Curry-Wurst oder Döner? Da ist bei mir, glaube ich, eher Curry-Wurst angesagt.


33

Lebenswelt INTERVIEW

›Fraktus 2‹ oder »Rollo« im Kino? (›Rollo Aller!‹, Kurzfilm-Serie mit Rocko Schamoni von 1990) ›Fraktus 2‹. Wieso eher eine Fortsetzung von ›Fraktus‹? Weil ›Rollo Aller‹ so ein Privat-Konzept ist, das gar nicht darauf angelegt ist, dass das jetzt groß ins Kino kommt. Das war schon so angedacht, dass die Filme nur einen speziellen Film-Kreis erreichen sollen. Kino oder Videoabend? Ich bin auf jeden Fall für das Kino, aber ich gucke mir auch relativ viele Filme zu Hause an, weil es die im Kino nicht (mehr) gibt. Oft Filme von vor zwanzig Jahren oder früher. Also ist die Diversität eher bei mir zu Hause, aber der Wahlspruch ist: ich gehe lieber ins Kino.

Vinyl oder digital? Immer weniger von Schallplatte, weil mir das zu mühsam geworden ist, die Platten zu organisieren. Die Schallplatten, die ich such, gibt’s in den Hamburger Plattenläden nicht mehr zu finden. Da muss man schon europaweit durch die Plattenläden tingeln und die suchen. Ich wühle viel im Internet und versuch da, meinen Kram zu bekommen, aber es ist teilweise sehr, sehr schwer, da dran zu kommen. Ich würde sagen, dass im Bereich Soundtrack zehn Prozent des Eisbergs erschlossen sind, neunzig Prozent sind unter Wasser und bisher unentdeckt. Und ich hoffe, dass in den nächsten Jahren alles digital zur Verfügung gestellt wird, denn ich bin dafür, die Erschaffer dieser fantastischen Musik zu unterstützen.

Schwarzenegger oder Stallone? Also, früher war für mich die Entscheidung total klar: Schwarzenegger. Aber als er dann Gouverneur von Kalifornien wurde und so extrem fragwürdige Entscheidungen gefällt hat und auch Todesurteile unterzeichnete, fing er an, mir richtig auf die Nerven zu gehen. Deshalb kann ich den gar nicht mehr unterstützen, auch wenn Stallone politisch mindestens genauso fragwürdig ist. Deswegen muss ich zum jetzigen Zeitpunkt beide ausschließen. Aber zum Zeitpunkt von ›Last Action Hero‹ fand ich Schwarzenegger besser als Stallone. Heinz Strunk oder Jacques Palminger? Die Frage stellt sich nicht! Wir sind schicksalhaft aneinander gekettet, da kann man sich nicht entscheiden. ›Guns N‘ Roses‹ oder ›AC/DC‹? Das ist natürlich klar: ›AC/DC‹. ›Guns N‘ Roses‹ ist Quatsch. Ok… Und wie wäre es mit: ›Mutter‹ oder ›Tocotronic‹? ›Mutter‹? Die Band ›Mutter‹? Ja, klar. Genau die. Die kann man zwar sehr schlecht miteinander vergleichen, aber aus alter Freundschaft zu ›Mutter‹ würde ich mich jetzt für die entscheiden. Obwohl ich ›Tocotronic‹ auch gut finde und mit denen auch befreundet bin. Aber ich bin jetzt für ›Mutter‹, weil die nicht so erfolgreich sind.

Hamburg oder Berlin? Ich wohne in Hamburg, somit ist die Antwort eigentlich schon gegeben. Ich habe mich gegen Berlin entschieden, irgendwie kann man nicht als Letzter auch noch nach Berlin ziehen. Also wenn ich mal eines Tages nach Berlin ziehen würde, dann würde ich das nicht erzählen (lacht). Wählen oder Politikverdrossenheit? Ich glaube nicht, dass Wahlen etwas verändern können, deshalb versuch ich mich immer an Aktionen zu beteiligen, die quasi meinen politischen Bedürfnissen entsprechen und damit auch unmittelbar Ergebnisse zu erzielen. Ob das Demonstrationen sind oder Arbeiten im Viertel. Das finde ich glaubhafter und wichtiger als zu einer Wahl zu gehen und zu glauben, dass sich irgendwas verändern würde. Bei den letzten Wahlen, bei denen ich gewählt habe, ist genau das Gegenteil von dem herausgekommen, was ich mir gewünscht habe. Ich spar mir das und bin lieber persönlich aktiv.

›Scooter‹ oder ›Westbam‹? ›Scooter‹ sind halt lustiger und ›Westbam‹ ist interessanter. Weiß gar nicht, ob ich mich da entscheiden könnte. Ich höre privat in der letzten Zeit derart andere Musik, dass ich aktuell keinen von beiden auf meinem Plattenspieler liegen habe. Ich würde mich zum jetzigen Zeitpunkt aber für ›Westbam‹ entscheiden.

Also müssten wir die Frage umformulieren: Wählen gehen oder selber machen? Und »selber machen« ist hier die richtige Antwort.

Kurze Nachfrage: Was hörst Du für Musik gerade? Ich bin seit vielen Jahren Filmmusik-Fan und je mehr man da anfängt zu graben, desto seltsamere Wurmlöcher tun sich auf, in denen man auf immer speziellere Leute trifft, die immer irrsinnigere Filmmusik gemacht haben. Das fasziniert mich, da bin ich richtig tief drin und da versuche ich auch meine Inspiration rauszuziehen. Plötzlich versteht man, warum Bruno Nicolai mit Ennio Morricone produziert hat, wie er auf welche Sounds gekommen ist usw. Das ist eine Welt, die mir momentan sehr viel Freude bereitet.

Letzte Frage: Korn oder Grappa? Ach, ich würde jetzt einen Grappa nehmen. Ich habe genug Korn in meinem Leben getrunken, weil ich ursprünglich aus einer reinen Korn-Gegend stamme. Die Hauptfabrikationsstätte steht in Lütjenburg, der Stadt aus der ich komme, weswegen ich das Thema Korn abgearbeitet habe. Deswegen definitiv Grappa. [Interview: Philipp Stadler]

›Holsten‹ oder ›Jever‹? ›Holsten‹? ›Jever‹ ist echt das schlechteste Bier, das ich kenne! (lacht)

KING ROCKO SCHAMONI • 20. September, 21 Uhr, ›Waschhaus‹


Rezensionen LEbenswelt

Esmerine DALMAK [Musik]

Moderat II [Musik] Schlicht ›II‹ betiteln ›Moderat‹ den Nachfolger ihres selbstbetitelten Debüts. Hinter ›Moderat‹ stehen Sascha Ring, der solo unter dem Künstlernamen ›Apparat‹ agiert und das Duo ›Modeselektor‹. Bereits der Erstling schlug hohe Wellen, das Experiment des eher ruhig auftretenden, beziehungsweise auflegenden ›Apparat‹, sich mit den Technoduo zu verbünden, brachte überall Lobeshymnen ein. Vier Jahre später setzen die Beteiligten ihre Kooperation fort und könnten erneut für Aufsehen sorgen. Was zunächst auffällt: Anders als beim Debüt verstärken keine Gäste die Musiker. Anstatt auf unterschiedliche Sänger zu setzen, machen ›Moderat‹ nun alles selbst. Schnell wird klar, dass dies kein Qualitätsverlust ist, eher im Gegenteil. Nach einem kurzen Intro prasselt ›Bad Kingdom‹ auf den Hörer ein, eine wunderschöne Elektroballade mit Ohrwurmgarantie. Eingesungen von Ring, der über eine sehr sanfte, angenehme Stimme verfügt. Dieser scheint auf ›II‹ auch federführend zu sein, deutlich dominiert der Ambientsound das Album. Ausladende Synthesizerflächen, dazu ein Händchen für träumerische Popmelodien, wie in ›Let In The Light‹ oder ›Damage Done‹ machen das Album zu einem Werk, zu dem man perfekt am Strand liegen oder den Sonnenuntergang genießen kann. Eine Ausnahme stellt lediglich das lange ›Milk‹ dar. Hier ist deutlich die Handschrift von ›Modeselektor‹ zu erkennen. Der zehnminütige Track entwickelt sich langsam, aus einem Beat heraus, der stetig an Fahrt gewinnt und in ein lautes Finale mündet. Das folgende ›Therapy‹ aber führt sofort wieder zurück in die Spur von wunderschön arrangiertem Elektropop. Wenn man also in diesem Jahr nach einem Album für entspannte Spätsommerabende sucht, führt an ›II‹ kein Weg vorbei. [kp]

»Dalmak« ist ein türkisches Wort mit vielen Übersetzungen. Am ehesten mag wohl »eintauchen« oder »absinken« gemeint sein, allerdings nicht im nautischen Sinne. Die Kanadier ›Esmerine‹ haben den Begriff für ihr neuestes Album gewählt und selten hat ein Albumtitel so viel über den Inhalt der Platte verraten. Während die Band auf Europatournee für den Vorgänger ›La Lechuza‹ in Istanbul Halt machten, waren sie so fasziniert von der Stadt, dass sie dort für eine Weile blieben. Verständlich, denn wer einmal in Istanbul war, weiß, wie einnehmend, anziehend und gegensätzlich diese Stadt ist. Bereits im großartigen Film und Soundtrack zu ›Crossing The Bridge‹ von Alexander Hacke und Fatih Akin konnte man erleben, wie vielfältig die Musiklandschaft dieser

Stadt ist. ›Esmerine‹ jedoch widmen sich weniger den aktuellen Subkulturen der Stadt, sondern ließen sich von klassischen Elementen türkischer Musik inspirieren. In Zusammenarbeit mit einigen regionalen Musikern entstanden daraus die neun ausschließlich instrumentalen Stücke von ›Dalmak‹. Dabei treffen Cello, Violine, Schlagzeug und Glockenspiel, die die Basis der Musik von ›Esmerine‹ bilden, auf Instrumente wie Darbuka, Erbane oder Bendir. Während der Opener ›Learning To Crawl‹ noch wenig von dieser Kooperation spüren lässt, taucht die Band etwa mit ›Lost River Blues‹ oder ›Translator's Clos‹ immer tiefer in die Metropole ein, sowohl Tempo, als auch Intensität der Songs nehmen im Laufe der Zeit deutlich zu. Schicken ›Esmerine‹ den Hörer eingangs noch mit wenigen Tönen allein auf die Reise, hat man das Gefühl, im Laufe der Zeit immer mehr Musik, Menschen und Eindrücke um sich herum zu haben, bis man eben völlig »dalmak« ist. [kp]

34

Hanni El Khatib Head In The Dirt [Musik] Es knarzt, schnurzt und rumpelt wieder. Endlich. Und warum? Weil unser hoch verehrter und geliebter Herr Auerbach, seines

Zeichens Sänger und Gitarrist der genialen ›Black Keys‹, Hanni El Khatib in Paris in einer Bar aufgegabelt hat und sich die beiden gleich so gut verstanden haben, dass Dan Hanni zu sich ins Studio nach Nashville geschleppt hat und bei der Gelegenheit auch noch zu den Reglern gegriffen hat und das ganze Album produziert hat. Toll gemacht! Der Plan war, einfach alles über Bord zu werfen, mit dem sich Hanni auch nur entfernt auskannte und stattdessen ein Album aus purem Instinkt und der Inspiration des Moments heraus zu machen. Dass dies dann auch noch aufging, ist mehr als beachtlich. Alles spektakulär Lo-Fi gehalten und doch bei genauerem Hinhören extrem spannend und abwechslungsreich. Von der guten alten Surfgitarre, über dreckigen Garage-Rock, bis hin zum guten alten Elvis reichen die Reminiszenzen. Dazu Melodien, die immer eingängig und haarscharf am Pop vorbeischrammen. Hanni El Khatib zieht mit einer Leichtigkeit einen Dancefloor-Kracher nach dem nächsten aus dem Hut, so dass man aus dem Staunen nicht mehr hinauskommt. Alles mit ordentlich Power vorgetragen, aber natürlich für die Damen auch ab und zu ein paar Möglichkeiten zum Träumen eingestreut. ›Head In The Dirt‹ ist somit ein kleiner, feiner Rohdiamant der spätestens nach mehrmaligem Hören immer mehr zu glänzen und zu funkeln beginnt. Auf jeden Fall lässt ›Head In The Dirt‹ die Zeit bis zum nächsten ›BlackKeys‹-Album (wahlweise auch Jack White) nicht ganz so lang erscheinen. Oder wie ein Freund sagte: ›Head In The Dirt‹ ist Rockmusik ohne Handbremse für alle, die lieber Skateboard als mit dem Auto fahren. [jes]


35

Lebenswelt REzensionen

Thees Ulmann #2 [Musik] Bei den neuen Alben von Thees, egal ob solo oder mit ›Tomte‹, ist und war es bei mir immer so, dass ich kurz davor aufgeregt und in freudiger Erwartung feuchte Hände bekomme. Doch schon beim ersten Hören der Songs Fragezeichen in meinen Augen erscheinen. Und das obwohl die Melodien immer sofort ins Ohr gehen und der Gesang und die Texte familiär vertraut wirken. Kurios geht’s dann weiter, denn nach mehrmaligem Hören des gesamten Werkes werden die Songs immer

größer und die Texte wirken nicht mehr ganz so sperrig und einzelne Formulierungen so eigenartig. Thees' Sprache und Ausdrucksweise ist auf der einen Seite immer etwas gewöhnungsbedürftig und auf der anderen Seite doch auch wieder so außergewöhnlich, dass seine Formulierungen bald in den eigenen Sprachgebrauch übergehen. Man muss den Songs also einfach seine Zeit lassen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass – wenn man will und aufmerksam ist – man der Dauerbeschallung durch Thees in diversen interessierten Medien nicht entkommen kann. Er hat ja nun auch meistens zu allem und jedem etwas zu sagen. Zwar auch immer sympathisch und mit einem Augenzwinkern, doch manchmal das kleine bisschen zu viel. Und das Thees eine Rampensau ist, wird auch immer so bleiben. Trotzdem ist auch ›#2‹ ein großartiges Album, welches wieder über tolle Songs und Melodien verfügt und auch (natürlich) textlich spannend ist und bleibt. Musikalisch vielleicht sogar das abwechslungsreichste Album von Thees, von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt (›Weiße Knöchel‹). Apropos »betrübt«: Es ist schon sehr besonders, wie Thees mit ein paar Worten große Gefühle bewegen kann. Wer Texte wie zu ›Weiße Knöchel‹ und ›Im Sommer nach dem Krieg‹ schreiben kann, der kann nur ein guter Mensch sein und sollte unbedingt unser Freund und Bruder sein! [jes]

Arctic Monkeys AM [Musik]

Heinz Strunk Junge rettet Freund aus Teich [Buch]

Als vor sieben Jahren das Debüt der ›Arctic Monkeys‹ – ›What Ever You Think That I Am, That’s What I’m Not‹ – erschien,

Erinnerungen an die eigene Kindheit hat man, ob man will oder nicht. Glücklich, wer sich erfreulicher, lustiger, harmonischer Dinge erinnert. Zufrieden, wer mithilfe angenehmer Erinnerungen die weniger schönen verdrängen und ausblenden kann. Überhaupt keine schönen Erinnerungen an die ersten Jahre seines Lebens zu haben, muss dagegen grausam sein. Heinz Strunk hat offenbar seinen Frieden gemacht. In seinem Roman ›Junge rettet Freund aus Teich‹ erzählt er in drei Abschnitten von verschiedenen Stationen seiner Kindheit und Adoleszenz. Er wächst als Mathias Halfpape in Harburg bei der Mutter und ihren Eltern auf. Diese Großeltern haben einen großen Anteil daran, dass Mathias als Sechsjähriger noch halbwegs unbeschwert heranwächst. Denn die Mutter lebt vom Vater getrennt und statt selbst eine Karriere als Musikerin zu starten, gibt sie mehr oder weniger talentierten Kindern Flöten- und Klavierunterricht. Da dieser Unterricht nach der Schule stattfindet, ist Matthias nachmittags auf sich gestellt, zieht mit seinen Freunden um die Häuser und lässt sich von der Oma mit Kuchen füttern. Mit zehn Jahren sieht die Welt nicht mehr ganz so rosig aus, zumindest kann sie Mathias selbst nicht mehr als nur rosig empfinden. Er kommt auf die weiterführende Schule, hat dort erstmals echte Probleme, mitzukommen und die Mutter zieht sich immer mehr in sich selbst zurück oder gebärdet sich launisch und ungerecht. Das Glück dieses Lebensabschnitts heißt Oma Emmi. Diese lebt auf dem platten Land und Mathias wird in den Sommerferien und von da an regelmäßig zu ihr geschickt. Dort erlebt er ein letztes kindliches Herumstromern, lernt aber auch die archaisch anmutende Brutalität der Provinz kennen. Mit vierzehn könnte Mathias gut und gerne ein prolliger, hormongesteuerter, krimineller Idiot werden. Nach den ersten beiden Abschnitten weiß man aber, auch wenn nicht alles glatt lief in Mathias’ Kindheit: Sie ist doch solide genug, um aus ihm einen anständigen Menschen zu machen, der später als Heinz Strunk bekannt werden sollte. [Stefanie Müller]

machte ein Gerücht die Runde, Jim Abbiss, der damalige Produzent, habe das Album aus über 120 fertigen Songs zusammenstellen können. Da waren die Bengel gerade dem Teenager-Alter entwichen. Das hätte eine Warnung für diejenigen sein sollen, die zu leichtfertig mit dem Attribut »One Hit Wonder« umgegangen waren. Nimmt man alle Songs der ›Rolling Stones‹ und zieht von ihnen die heimlichen und offiziellen Coverversionen ab, subtrahiert noch die Auftragsarbeiten von Studiosongschreibern, dann kommt man höchstens auf die Hälfte. Die ›Arctic Monkeys‹ haben immer abgeliefert und sind bis heute live on stage eine Großmacht. Jetzt aber zum Album ›AM‹ und wir machen es kurz: Auch auf dem kommenden Longplayer bleiben sich die »Arctics« treu und halten die Messlatte weiter hoch. Es gibt die Rock 'n' Roll-Kracher, wie das im Februar geteaste ›R U Mine‹, dann das superbe ›Arabella‹ mit ›Sabbath‹-Anleihen plus ›I want it all‹. Natürlich ein paar Balladen, wie das ›Beatles‹-eske ›No.1 Party Anthem‹ und ›Mad Sounds‹. Tja, und dann gibt es noch die neue Tendenz. Und siehe da, die Wahlheimat an der Westküste der USA beginnt scheinbar abzufärben. Bei ›One for the Road‹ und ›Knee Socks‹ könnte auch leicht ein Jay-Z mit einem Rap-Part für Verwirrung sorgen. Muss er aber nicht. Und das ist auch gut so. Was also kommt, ist ein Album mit allem drin und allem dran, was die ›Arctic Monkeys‹ ausmacht, Texten, die sich um Anbandeln und daraus resultierende, mehr oder weniger erfolgreiche Beziehungen drehen und vor allem tierisch Lust auf die kommende Tournee machen. [phil]

Rowohlt, 288 Seiten, 19.95 €


Rezensionen LEbenswelt

Functional Fitness/ für Radfahrer/ für Läufer [Buch] Geht es euch auch so: keine Zeit zum Bewegen und den ganzen Tag nur sitzen? Egal, ob am Schreibtisch, im Auto oder zu Hause am Rechner. Wie auch immer, selbst als ehemaliger »Sportler« konnte man staunen, was sich alles in der Trainingslehre seit den späten Neunzigerjahren geändert und entwickelt hat. Heute ist es tatsächlich möglich und kein Problem mehr, mit lediglich zwanzig bis dreißig Minuten Training an jedem zweiten Tag fit und gesund zu sein, zu bleiben oder zu werden. Und das Grandiose daran: man braucht kein Sportstudio und so gut wie keine Hilfsmittel. Lediglich sein Körpergewicht, das Wissen um die richtigen Übungen und die richtige Ausführungen derselben. Und natürlich ein wenig Platz im Wohnzimmer oder auf dem Balkon. Aber das eigentlich Phänomenale ist, dass die meisten Übungen in irgendeiner Form bekannt sind. Zumeist sogar aus unserem damaligen Sportunterricht. Stichwort Liegestütze oder Klimmzüge. Die Bücher beschreiben und bebildern detailliert die wichtigsten Übungen und ihre Wirkungen auf die verschiedenen Körperpartien und Muskelgruppen, empfehlen sinnvoll zusammengestellte Work-Outs und geben das Rüstzeug für eine individuelle Anpassung der Übungen an die eigene Fitness. Es macht Spaß und Lust schon beim Durchblättern und ist der perfekte Praxisratgeber für alle, die allgemein an Fitness und Gewicht arbeiten oder sich speziell in ihrem Sport verbessern wollen (Version Radfahren oder Laufen). Grundsätzlich sind alle drei Bücher sehr verständlich und einfach aufgebaut, sehr flexibel einsetzbar und erlauben allgemeines und gezieltes Training auch für eure spezielle Sportart. Mittlerweile gibt es sogar Sportstudios die sich auf ›Functional Training‹ spezialisiert haben, aber ist es nicht auch verlockend, seine zwanzig Minuten am Tag zu Hause oder vielleicht im Sommer auf der Wiese zu vollbringen?! [jes] Delius Klasing, 160 Seiten, 24.90€

36

RUSH [Film]

ROOM 237 [Film]

Was für den Boxsport die Rivalität zwischen Muhammad Ali und George Foreman war, brachte der Wettstreit zwischen James Hunt und Niki Lauda in den Siebzigerjahren für die Formel 1. Auch weil die Kontrahenten nicht unterschiedlicher sein konnten – auf der einen Seite der brave Streber Lauda, auf der anderen der Proto-Playboy Hunt – schraubte das Medieninteresse die Formel 1 aus den tiefen der Ölkrise in nie dagewesene Höhen. Der Glamour der Siebzigerjahre hatte einen neuen Spielplatz gefunden und somit war es auch nur

Wer kennt es nicht? Das Gefühl, dass nichts so ist, wie es scheint. Erweitert gesprochen: das Gefühl, in einem riesigen Netz aus Lug und Trug gefangen zu sein. Ja, wir sprechen hier von Verschwörung, Geheim-Gesellschaften und Artverwand-

eine Frage der Zeit, bis jemand diesen Stoff, aus dem mindestens zwei Legenden sind, auf die Leinwand bringen würde. Starregisseur Ron Howard beginnt seine Verfilmung mit Niki Laudas (Daniel Brühl) Formel 1-Premiere und dem ersten Aufeinandertreffen mit James Hunt (Chris Hemsworth) beim Großen Preis von Österreich. Sofort wird klar, dass in puncto Film-Ausstattung keine Kompromisse zu erwarten sind. Den Drift ins Dokumentarische verhindern die guten, weil hoch motivierten Schauspieler. Dabei hat Daniel Brühl den deutlich schwereren Part, weil Laudas spröde, zielstrebige Art wenig Interpretationsraum lässt. Hunts Ruf als ausdauernder Party-Löwe macht es da schon ein wenig einfacher, die zu erwartende Projektionsfläche aus Sex, Drogen und Hardgas-Kultur zu verkörpern. Einzig die Kennenlern-Szene von Lauda und seiner späteren Frau Marlene (Alexandra Maria Lara), die in Italien spielen soll und offensichtlich in den badischen Weinbergen gedreht wurde, fällt, ob ihrer Trashigkeit, aus dem Rahmen. Der Höhepunkt beginnt mit dem schweren Unfall von Niki Lauda beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring, der anschließenden Rehabilitation und endet mit dem alles entscheidenden Finale der Rennsaison 1976 in Japan, dem ersten Formel 1-Rennen, das wegen des enormen öffentlichen Interesses live in alle Welt übertragen wurde. ›Rush‹ ist eine selten gelungene Mischung zwischen allgemeingültiger Kinounterhaltung als Biopic und Genreformat für Motorsportfreaks, die eine der letzten unerzählten Geschichten würdig interpretiert. [phil]

ten, deren Gegenwart ja täglich propagiert wird. Eines haben sie alle gemein: Darüber zu sprechen kann unglaublich unterhaltsam sein. Diese Tatsache nutzt Rodney Ascher, um ein paar Filmfreaks, die scheinbar denselben Film, nämlich Stanley Kubricks Stephen King-Verfilmung ›Shining‹, derbe zu oft gesehen haben, zu Wort kommen zu lassen. Was zunächst in höchst filmliebhaberischer Manier, mit minutiösen Szeneanalysen beginnt, artet während der 104 Minuten dauernden Sitzung in einen Rundumschlag mit nahezu allen gängigen Verschwörungstheorien aus. Von der distinguierten Gesellschaftskritik am Umgang mit den Völkermorden an Indianern und Juden bis hin zur fingierten Mondlandung – alles wurde natürlich von Kubrick, dem verstorbenen Hexen-, pardon! Filmgroßmeister, fein säuberlich in diesen Film codiert. Und nur wer ihn gaaanz oft anschaut, rückwärts und in Einzelbild-Slow-Motion, der wird die Wahrheit erfahren. Zu Gesicht bekommt man die Verschwörungstheoretiker und -theoretikerinnen aber nicht. Statt dessen werden laufend Filmszenen oder Aufnahmen vom Set (meistens als Stills) gezeigt, über die gerade gesprochen wird. Das könnte auch den Schluss zulassen, dass letzten Endes eben auch dieser Dokumentarfilm in Wirklichkeit nur eine Mockumentary ist, die stark an William Karels ›Kubrick, Nixon und der Mann im Mond‹ erinnert. Auf seine Art und Weise ist ›Room 237‹ eine Hommage an die Meinungsfreiheit und die Deutungshoheit des Individuums, wenn es um Kunst im Allgemeinen und Film im Speziellen geht. Und an Stanley Kubrick, dessen Filme so unerreicht zeitlos sind, dass sie uns bis heute in ihren Bann ziehen. [phil]


37

Kinostarts

Lebenswelt FILM

Geld Her oder Autsch'N! Wenn der Wecker morgens klingelt, ist bei Maulwurf die Welt in Ordnung. Und auch Falkenhorst und Kalle können nicht klagen, denn ihr Comedy-Theater ›Cabaret Toujours‹ läuft wie Bolle. Das Haus ist jeden Abend rappelvoll und die Kasse klingelt. Kalle sei Dank, denn mit seinem Bühnenprogramm reißt der Eisbär die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hin – und feiert nach seinen Auftritten am liebsten sich selbst. Das kriegt auch die Konkurrenz spitz. Und entführt Kalle kurzerhand. Aber das werden sie noch schwer bereuen! START: 5. September Komödie | Deutschland R: René Marik, Johan Robin D: Christoph Maria Herbst, Kalle, Maulwurf

Der Kongress Die Schauspielerin Robin Wright, deren Stern verblasst, lässt sich auf einen folgenschweren und beispiellosen Deal ein: ein Hollywood-Studio kauft die Rechte an ihrer Person, scannt ihren Körpers mit all ihren Emotionen ein und darf ihr digitales Abbild zwanzig Jahre lang für alle denkbaren Rollen besetzen. Im Gegenzug erhält Robin eine astronomische Summe und das Versprechen, dass ihr digitales Ich niemals altert. Faszinierende Mischung aus Animation und Realfilm, frei nach dem SciFi-Klassiker ›Der futurologische Kongress‹ von Stanislaw Lem. START: 12. September SciFi, Animation | USA R: Ari Folman D: Robin Wright, Harvey Keitel, Jon Hamm

Ummah – Unter Freunden Als Daniel, ein verdeckter Ermittler des Verfassungsschutzes, nach einem missglückten Einsatz gegen Rechtsterroristen, ausgerechnet in der türkisch-arabischen Community Berlins untertauchen muss, trifft er beim Kauf eines Fernsehers auf den Gebraucht-Elektrohändler Abbas. Nach ein paar kleineren Missverständnissen und größeren Vorurteilen entwickelt sich daraus bald eine wunderbare Freundschaft. Doch die Schatten von Daniels Vergangenheit holen ihn und seine neuen Freunde ein. START: 12. September Drama | Deutschland R: Cüneyt Kaya D: Frederick Lau, Burat Yigit, Mona Pirzad

The World's End 12 Kneipen pflasterten ihren Weg – zumindest hatten sich das fünf Jugendfreunde vorgenommen, als sie vor 20 Jahren eine legendäre Sauftour starteten. Nun will der damalige Rädelsführer Gary King, der auch nach seinem 40. Geburtstag ein großes Kind geblieben ist, diese Tour endlich wiederholen: Unerbittlich treibt er seine Kumpel zurück in ihren Heimatort, um sich dort Runde für Runde bis zum berühmten Pub ›The World’s End‹ durchzubechern und damit den Kreis aus Vergangenheit und Gegenwart endlich zu schließen. Bald stellen sie jedoch fest, dass es viel eher um die Zukunft geht: nicht nur um die eigene, sondern um die der gesamten Menschheit. START: 12. September Komödie | Großbritannien R: Edgar Wright D: Simon Pegg, Nick Frost, Rosamund Pike

Lose Your Head Der junge Spanier Luis reist mitten im Sommer nach Berlin, um ein unbeschwertes Party-Wochenende zu verbringen. Berlins Nachtleben mit seinen berüchtigten Clubs, verfügbaren Drogen und anonymem Sex scheint der perfekte Ort, um seinen Trennungsschmerz zu vergessen. Doch schon bald gerät Luis durch seine Ähnlichkeit mit dem seit Wochen vermissten griechischen Studenten Dimitri in den Sog mysteriöser Ereignisse. Er begegnet Dimitris Schwester, die verzweifelt nach ihrem Bruder sucht und verliebt sich nach einer durchfeierten Nacht in den charismatischen Ukrainer Viktor. START: 19. September Thriller | Deutschland R: Stefan Westerwelle D: Fernando Tielve, Marko Mandic

In The Darkroom Magdalena Kopp war mit dem meist gesuchten Terroristen der Welt verheiratet: Ilich Ramírez Sánchez, genannt »Carlos, der Schakal«. An seiner Seite erlebte sie die Geburt des internationalen Terrorismus' und den Aufstieg von Carlos zum Medienstar. Aufgewachsen in einer konservativen bayerischen Kleinstadt, begeisterte sich Magdalena für die 68er-Protestbewegung und gründete zusammen mit anderen die linksradikalen Frankfurter »Revolutionären Zellen«. Ihr Bedürfnis dazuzugehören, trieb sie in die Arme eines Mannes, der schon bald zum berühmtesten Terroristen der Welt werden sollte. START: 26. September Doku | Israel, Deutschland, u.a. R: Nadav Schirman


Bildungszentrum

KURZ & Gut

KURZ & GUT wirtschaftsleben

38

Wirtschaft & bildung

innovativ, wachstumsstark, nachhaltig

Unternehmensnachfolge: Herausforderung und Chance

Karriere mit

IHK. DIE WEITERBILDUNG Bildung auf Bachelor-Niveau

Wir qualifizieren Sie zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in Gepr. Controller/-in Gepr. Bilanzbuchhalter/-in Gepr. Immobilienfachwirt/-in Gepr. Handelsfachwirt/-in Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in Gepr. Veranstaltungsfachwirt/-in Gepr. Fachkaufmann/-frau für Marketing Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Hundefachwirt/in (IHK)

Lehrgänge und Seminare Handel / Verkauf / Marketing / Immobilien Tourismus / Eventmanagement Buchhaltung / Rechnungswesen / Controlling Sprachen / Kommunikation / Medien Energie / Umwelt / Freizeitwirtschaft Unterrichtungsverfahren / Sachkunde

Inhouse-Schulungen und Firmenseminare speziell für Sie konzipiert

Information und Beratung: Bildungszentrum der IHK Potsdam Breite Str. 2 a-c, 14467 Potsdam Tel.: 0331/2786-280 E-Mail: bildung@potsdam.ihk.de

www.potsdam.ihk24.de

An alle freiberuflichen Mitglieder der IHK Potsdam richtet sich das kostenlose Angebot zu einem ›IHKTreff‹. Das Forum bietet eine Plattform für Informationsaustausch und Kontakte. Gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse Potsdam wird beim ersten IHK-Treff das Thema der Unternehmensnachfolge vorgestellt. Es wird um die erfolgreiche Übergabe von Unternehmen gehen und welche Schritte bei Übergabe bzw. Übernahme bedacht werden müssen. >> 4. September, 18 bis 20 Uhr >> www.potsdam.ihk24.de

Zum ersten Mal hat Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers zur Industriekonferenz Brandenburg eingeladen. Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik werden unter dem Motto »Industrieland Brandenburg – innovativ, wachstumsstark, nachhaltig« über aktuelle Fragen der Industrie ins Gespräch kommen sowie Handlungsansätze und Erfolgsbeispiele diskutieren. Der 2012 verabschiedete Aktionsplan ›ProIndustrie‹ war die Basis für eine solche Dachveranstaltung. Über alle industriellen Branchen hinweg soll die Konferenz Raum bieten, um sich gemeinsam über wichtige Themen auszutauschen, zu vernetzen und neue Impulse für das Industrieland Brandenburg zu setzen. >> 9. September, 9.15 bis 17.30 Uhr >> Zentrum für Luft und Raumfahrt (ZLR III Schönefelder Kreuz), Schmiedestraße 2 • 15745 Wildau >> www.industrieland.brandenburg.de

Wissen für die ganze Familie Beim Tag der offenen Tür des ›STIP – Stirling Technologie Institut Potsdam gemeinnützige GmbH‹ können Kinder sehen, wie ein echter Stirling-Motor aussieht, ein Versuchslabor begutachten, mit einer echten Dampflokomotive fahren und den Elektroroller ›SEGWAY‹ testen. Bei vielen weiteren Mitmachaktionen für Kinder kommen aber auch die Eltern nicht zu kurz. Während die Kinder den Forschern über die Schulter schauen, finden Fachvorträge zur Stirling-Motoren-Technologie statt. Der Höhepunkt des Tages ist die Wissenschaftsshow zum Thema ›Nachhaltige Entwicklung‹. Nicht nur die kleinen Forscher zieht »Raumfahrer Hans« in seinen Bann, wenn er in lustigen Experimenten erklärt, wie Nachhaltigkeit im Alltag funktioniert. Die ganze Veranstaltung ist kostenfrei. >> 13. September, 14 bis 18 Uhr >> www.s-tip.org >> STIP – Stirling Technologie Institut Potsdam gemeinnützige GmbH Am Buchhorst 35 A • 14478 Potsdam

Samstagsvorlesung Die Potsdamer Köpfe sind mit ihrer Sonntagsvorlesung aus der Sommerpause zurück. Nur ist es jetzt eine Samstagsvorlesung. Den Anfang macht Dr. Lutz Partenheimer vom Historischen Institut der Universität Potsdam mit einem Vortrag über die ›Spuren der Kreuzzüge in Brandenburg‹. Der Professor für Geschichte des Mittelalters erklärt, wie die Kreuzzüge und die in Zusammenhang mit ihnen entstandenen Ritterorden die Geschichte des Landes prägten und welche Spuren sie hinterließen. Einige der Zeugnisse werden vorgestellt. Der Eintritt beträgt drei Euro, ermäßigt zwei. >> 28. September, 11 Uhr >> www.wis-potsdam.de, Ort: Bildungsforum, Am Kanal 57, 14467 Potsdam


39

WIRTSCHaftsleben Thema

Mit ehrenamtlicher Hilfe zurück ins Arbeitsleben

In einer Zeit, die geprägt ist von Leistungsdruck und Sparmaßnahmen, verlieren immer mehr Menschen ihren Job. Auch für viele Jugendliche ist kurz vor dem Schulabschluss die Zukunft mehr als ungewiss. Die Anzahl der Schulabgänger ohne einen Ausbildungsvertrag zeigt, dass es eine gewisse Schieflage von Zielen und Wunschvorstellungen gibt. Um dieser Hilf- und Perspektivlosigkeit entgegenzuwirken, gibt es in siebzig deutschen Städten eine ehrenamtliche Initiative von der Diakonie: ›Arbeit durch Management/ PATENMODELL‹. Seit vierzehn Jahren helfen auch in Potsdam ehrenamtliche Paten Arbeitssuchenden und Schülern ab der 8. Klasse, zurück in das Berufsleben oder einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden . Die ehrenamtlichen Helfer sind zum Teil Personalprofis und Führungskräfte aus Industrie, Handel, Verwaltung oder Kultur. Aber auch Rentner, die etwas Nützliches tun möchten, unterstützen mit ihrer Lebenserfahrung. »Eine Erfolgsquote von siebzig Prozent spricht für uns«, so Volker Straube von der Initiative. »Gerade in Schulen würden wir uns noch mehr Zusammenarbeit wünSchülerin und AusbildungsPATIN schen, da es sich gezeigt hat, dass es sinnvoll ist, die Schüler frühzeitig zu begleiten, sei es bei der Wahl der Ausbildung beispielsweise, der Bewerbung oder einer Begleitung durch die Ausbildung bis hin zum Abschluss. Wir leisten dabei Kommunikationsarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit. Jedoch nehmen wir keine Arbeit weg, das ist lediglich eine Ergänzung.« Die Initiative ist immer auf der Suche nach JobPaten, AusbildungsPaten und Nachhilfslehrern. Der Aufwand beträgt gerade einmal ein bis zwei Stunden pro Woche. Die Tätigkeit umfasst hauptsächlich Beratung und ein zielführendes Coaching. Mittels kostenloser Trainings- und Weiterbildungsangebote, Supervision und regelmäßigem Erfahrungsaustausch werden die Paten und Nachhilfelehrer wirkungsvoll unterstützt. [Eyleen Beetlewood]

JobPATE mit einer Arbeitsuchenden

Weitere Infos: www.patenmodell.de • www.ausbildungsbruecke.de Kontakt über Volker Straube gibt es unter T (0331) 379 70 12, Mobil: (0176) 49 72 32 72, E-Mail: straube@patenmodell.de

Infos unter 0800 977 977 0 oder www.deineblutspende.de


Thema WIRTSCHaftsleben 40

Foto extratapete

Mal ’ne

Platte machen

Foto Angela Kovacs-Nawrath

Eigener Wohnentwurf – die Platte in Szene gesetzt

Foto Angela Kovacs-Nawrath

Dass Wohnen im Plattenbau herzlich wenig mit sozialer Unterschicht zu tun hat, sondern ein moderner Lebensstil sein kann, zeigt die ›WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin mbH‹. Mit ihrem Projekt ›Jeder qm Du‹ wollen die Mitarbeiter das Image der Platte aufpolieren. Etwa siebzig Prozent ihres Wohnraumbestandes sind Betonbauten, die in der Bevölkerung einen eher schlechten Ruf genießen. Seit einigen Jahren gibt es jedoch einen Run auf diese kultigen Wohnungen. Viele junge Mieter sehen in den grauen Betonwänden das Potential für eine individuelle Wohnraumgestaltung. Steffi Pianka, Pressesprecherin und Leiterin der WBM, hat sich mit ihrem kleinen Team zur Aufgabe gemacht, den Grauschleier aus den geradlinigen Bauten zu nehmen. Unter dem Motto »Small is beautiful« setzte sie sich mit ihren Kollegen zusammen, um die gesellschaftlichen Probleme der Platte anzugehen. »Ziel war es, den Mitarbeitern, aber auch den Mietern die Werte der Plat-

Oase auf dem Plattenbau-Balkon am Alexanderplatz

tenbauten nahezulegen. Gerade unsere jungen kreativen Bewohner zeigen uns, was man alles aus dem beengt wirkenden Wohnraum machen kann. Viele legen den Beton frei oder arbeiten mit bunten Farben. Wir unterstützen, dass unsere Mieter ihre Wohnungen selbst gestalten und achten bei der Materialauswahl für Fliesen und Boden beispielsweise auf Neutralität. Das

Ganze soll wie eine Art Baukastensystem funktionieren. Jeder kann die Bausteine zusammensetzen, wie er mag. Sogar Durchbrüche sind erwünscht. Natürlich in Absprache, es sollen ja keine tragenden Wände eingerissen werden. Wir wollen niemandem irgendeinen Stil aufdrücken. Das liegt uns sehr am Herzen«, so Pianka. Um es ihrem Umfeld zu beweisen, wie gut man in einer Platte wohnt, zog sie selbst mit ihrem Kind für zwei Jahre in eine Mutter-Kind Musterwohnung. Aus ihrer Drei-ZimmerWohnung zauberte sie sich mit einigen Umbauten vier Zimmer. Mit geschickter Einrichtung schaffte sie sich einen großzügig wirkenden Wohnraum. »Meine Freunde zeigten sich sehr überrascht, wie schön, gemütlich und groß meine Plattenbauwohnung war.« [Eyleen Beetlewood] Nähere Informationen unter: www.jeder-qm-du.de

Foto Michael Lindner

Platte in vollendeter Form: Platz der Vereinten Nationen


41

WIRTSCHaftsleben Anzeigen

Alles was

Recht ist

al i z e p S

Tipps und Tricks zu Steuern und Rechtsfragen

Heute: Wohnberechtigungsschein

Heute: Immobilien

Hans-Joachim Böttche, Leiter Bereich Wohnen der Potsdamer Stadtverwaltung

Andreas Güthling, Geschäftsstellenleiter ›Von Poll Immobilien‹

Fragen und Antworten rund um den Wohnberechtigungsschein (WBS)

Fragen und Antworten rund um den Immobilienmarkt

Wozu dient der WBS, der Wohnberechtigungsschein? Der WBS steuert den Zugang zu öffentlich geförderten Wohnungen. Wenn Familien oder Einzelpersonen auf Grund Ihres geringen Einkommens auf dem freien Markt keine bezahlbare Wohnung finden, sollten sie einen WBS beantragen. Mit ihm hat man Zugang zu den geförderten Wohnungen, die meistens im Preis günstiger sind.

In Potsdam wird der Immobilienmarkt oft als sehr angespannt empfunden, wie schätzen Sie die Situation ein? Attraktiver Wohnraum ist aufgrund anhaltender Zuwanderung in allen wirtschaftsstarken Regionen stark nachgefragt. Nicht nur in Berlin und Potsdam konzentriert sich die Suche von Miet- oder Kaufinteressenten auf ein verhältnismäßig geringes Immobilienangebot. Wie weit sich die Suche auf das jeweilige Umland ausdehnt, hängt dabei nicht unwesentlich von der vorhandenen Infrastruktur ab. Wegen der guten Anbindung nach Berlin sind Potsdam und andere südlich gelegene Stadtbezirke respektive Orte daher sehr beliebt.

Wie hoch darf denn das Einkommen eines Haushaltes dazu sein? Für eine Person darf das bereinigte Jahreseinkommen, also der Bruttowert abzüglich der Sozialabgaben, 16 000 Euro nicht übersteigen. Für einen Drei-Personen-Haushalt, also Eltern mit einem Kind, liegt der Wert bei 22 600 Euro. Wenn das Einkommen sich etwa in diesem Rahmen bewegt, wären WBS-Antrag und Einkommensprüfung sehr wahrscheinlich erfolgreich. Unsere Mitarbeiter beraten gern. Dazu muss nicht gleich ein Antrag gestellt werden. Der bürokratische Aufwand an dieser Stelle ist übrigens nicht sehr groß. Wie hat sich denn die Zahl der Potsdamer WBS-Inhaber in der letzten Zeit entwickelt? Sie ist wieder gestiegen. Im Jahr 2012 waren 3247 Haushalte im Besitz eines gültigen Wohnberechtigungsscheines. Doch die Zahl der Wohnungen, die für WBS-Inhaber zur Verfügung stehen, wird sich in den kommenden Jahren um mehr als 3000 erhöhen – dank der neuen Verträge, die die ›ProPotsdam‹ und die WG »Karl Marx« seit 2012 mit dem Land und der Stadt geschlossen haben. Das ist eine tolle Geschichte für Potsdam. Deswegen erwarten wir auch einen weiteren Anstieg der Anträge auf einen WBS. Wie lange dauert es, bis Sie Berechtigten eine Wohnung zuweisen können? Das lässt sich schwer sagen. In der Regel geht es bei Drei-RaumWohnungen relativ schnell, weil sie nicht so stark nachgefragt sind. Es kann also auch für Zwei-Personen-Haushalte durchaus sinnvoll sein, sich um eine kleine Drei-Zimmer-Wohnung zu bemühen. Letztlich kommt es nur auf die Größe der Wohnung an. Eine alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern in eine Drei-RaumWohnung – das ist in der Regel kein Problem.

Welche neuen Bewohner zieht es denn nach Potsdam? Während in Berlin der Fokus mehr auf Stadtleben, ein breites Kulturangebot und/ oder Karriere liegt, lassen sich in der Residenzstadt Potsdam wegen des hohen Freizeit- und Erholungswertes gern Familien nieder. Aufgrund der Lage am Immobilienmarkt handelt es sich häufig um Familien mit guter Einkommenssituation. Das besondere Flair, kurze Wege und geringere Integrationsthemen beispielsweise an Schulen, stellen weitere Anreizpunkte der Stadt dar. Wir verzeichnen viele Interessenten aus Berlin, aber auch von überregional. Weniger Interessenten kommen aus dem mittleren Umland, da für das gewünschte Eigenheim mit Garten im Vergleich zu den besten Lagen Potsdams große Preisunterschiede klaffen. Auch in ehemaligen Randgebieten von Potsdam ist die Nachfrage groß, dementsprechend passen sich die Preise bereits dem hohen Innenstadtniveau an. Ist die Spekulation mit Immobilien noch ein großes Thema? Privatinvestoren und Kapitalgesellschaften waren hauptsächlich in den 90er und frühen 2000er Jahren präsent. Gute Abschreibungsmöglichkeiten und positive Entwicklungsperspektiven waren gute Gründe, in Potsdam zu investieren. Natürlich bieten attraktive Mieteinnahmen auch heute noch Anreize für Investoren, allerdings stehen diese stark gestiegenen Immobilienpreisen und somit verhältnismäßig geringen Renditen gegenüber, die das Kaufinteresse mindern. Nachdem die Mieten in den letzten drei Jahren um circa zehn bis zwanzig Prozent gestiegen sind und auf mittlere Sicht weiter steigen werden, geht der Trend beim Wohnungskauf eher in Richtung Selbstnutzung. In Potsdam ist daher die Anzahl an Eigentümern zunehmend, die ihre Wohnung selbst bewohnen.


KURZ & Gut Familie

KURZ & GUT Familienleben

42

Erst Moskau, dann Berlin Foto Camera4/ISTAF

Helden zum anfassen Der Tag der offenen Tür steht bei der Feuerwehr Potsdam in diesem Jahr ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der Feuerwehr-Tauchergruppe. Sie können sogar live bei Tauchgängen im gläsernen Wasserbecken beobachtet werden und Informationsstände geben Auskunft zu diesem und weiteren spannenden Berufen. Spiel, Sport und Spaß für Kinder werden ebenfalls den ganzen Tag geboten. > > 7. September, 10 bis 16 Uhr > > in der Hauptfeuer- und Rettungswache Potsdam, Holzmarktstraße 6

›TOGGO SpaSSTag 2013‹ Zum zweiten Mal ist der ›TOGGO SpaßTag‹ zu Gast im ›Filmpark Babelsberg‹. Die Moderatoren Vanessa und Mark bringen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm in den Park mit seinen zahlreichen Shows und Attraktionen. Für Stimmung sorgt unter anderem die Pop-Band ›Banaroo‹ und Detlef »D!« Soost, der sein junges Publikum zu gemeinsamen Tanzeinlagen animiert. Viele weitere Mitmach-Aktionen und Spiele sowie ein ›TOGGO SpaßTag‹-Geschenk für jeden Besucher ergänzen das breite Programm des Babelsberger Themenparks. > > 21. September, 10 bis 18 Uhr > > www.filmpark-babelsberg.de

Die Organisatoren des 72. Internationalen Stadionfestes haben auch in diesem Jahr wieder alle deutschen Medaillengewinner der Leichtathletik-WM in Moskau dazu eingeladen, sich im Olympiastadion der internationalen Konkurrenz zu stellen. Die vier Goldmedaillengewinner werden sich gemeinsam mit rund 200 Sportlern aus verschiedenen Ländern in insgesamt sechzehn Disziplinen messen. Bisher wurden 45 000 Tickets für das ISTAF verkauft. Die Preise beginnen bei neun Euro für Plätze im Oberring. Die beste Sicht bieten die Sitze auf Höhe der Ziellinie für 39 Euro. > > 1.September ÿ Olympiastadion Berlin ÿ www.istaf.de

10. GlückAufFest ›WIRKLICHKEIT‹ Dieser Theatermarathon mit vier Uraufführungen und einer Novität als Lesung ist einmalig in der deutschen Theaterlandschaft. Er vereint aktuelle Prosatexte der besten und aufregendsten literarischen Köpfe Deutschlands: Volker Braun, Christoph Hein, Ingo Schulze, Rainald Goetz. Aus ihrem Blickwinkel, mit ihrer Sprache, ihren Geschichten wird unsere Wirklichkeit in verschiedenen Facetten auf die Bühne geholt. Die Welt der Manager, der Politiker wird genauso untersucht wie die der vermeintlich kleinen Leute. Die Vergangenheit wird befragt, um aus ihrer Deutung Chancen und Modelle für die Zukunft zu entwickeln. Das Große und Ganze wird auf den Prüfstand gestellt, mithin das Leben jedes einzelnen, in dem es sich spiegelt. Mit überraschenden theatralen Mitteln werden die Prosatexte auf die Bühne geholt. Und den Abschluss bildet ein Liederabend des Musikers und Lyrikers Hans-Eckardt Wenzel. >> ab 14. September ÿ NEUE BÜHNE Senftenberg, Theaterpassage 1, 01968 Senftenberg >> www.theater-senftenberg.de

Lecker und gesund

Internationales Drachenfest

»Chancen für Kinder« lautet das Jahresmotto von UNICEF, unter dem auch der Weltkindertag im ›Lindenpark‹ begangen wird. Bereits zum zweiten Mal findet hier der ›Kinder- und Familientag des Netzwerkes Gesunde Kinder und Familien der Landeshauptstadt Potsdam‹ statt. Am Vormittag können Kitagruppen und Grundschulklassen bis zur dritten Klasse den Märchen-Mitmach-Parcours durchlaufen und am Nachmittag sind Familien dran. An den zahlreichen Ständen gibt es als Belohnung frisches Obst und Gemüse, das mit einem kleinen Einkaufswagen gesammelt werden kann. Aus den gesammelten Schätzen kann später an der großen Küchenmeile Saft, Mus, Marmelade oder Brotaufstrich gezaubert werden. > > 21. September, ab 9 Uhr > > www.lindenpark.de

Das 25. Internationale Drachenfest Berlin/Brandenburg zieht in diesem Jahr dreißig Drachenteams aus acht Ländern und tausende begeisterte Zuschauer in den Volkspark. Mit der richtigen Brise werden Riesendrachen und wendige Flugdrachen ihre Kreise ziehen, Tricks vollführen und sich von ihrer schönsten Seite zeigen. Doch nicht nur die Profis dürfen ihre Tiere von den Leinen lassen. Jeder ist mit seinem Drachen willkommen, kann sich Tipps holen und sich an den ersten Loopings versuchen. Die Flugversuche werden von einem großen Familienprogramm mit Clown Jopi, der Living Doll CANDYman, einer Slackline-Show, Mitmachaktionen, Trampolinspringen, Bastelstationen, Kinderschminken sowie der Langnese-Roadshow mit einem zwanzig Meter langen Hindernisparcours und Bullriding begleitet. >> 21. September, 13 bis 18 Uhr >> www.volkspark-potsdam.de


43

FAmilienleben REzensionen

viktoria garten

prBuchhandlung ä se n t ier t

›Das mutige Buch‹ [BUCH] Wovor hast du eigentlich Angst? Vor der Dunkelheit im Kinderzimmer? Vor dem Zahnarzt? Davor, für viele Menschen ein Gedicht aufzusagen? Jeder kennt das Gefühl im Bauch, das sich anschleicht, wenn man eine unangenehme Situation kommen sieht. Auch Moni Port, die Autorin von ›Das mutige Buch‹, weiß von unzähligen Momenten, in denen sich das Gefühl von Angst entwickeln kann. Und sie sieht ebenfalls, wie wichtig diese Empfindung

für uns ist – denn erst aus Angst entstehen Reaktionen, die uns helfen, die uns in Sicherheit bringen. So reagieren wir vorsichtiger, streicheln zum Beispiel nicht den Hund, der uns anknurrt. Mit Hilfe von eindrücklichen, oft sehr humorvollen Zeichnungen und Fotos erkundet Moni Port die Formen der Angst, zeigt, was im Körper passiert, wenn man Angst hat und gibt kreative Tipps, was man gegen das unangenehme Gefühl tun kann.

Moni Port: ›Das mutige Buch‹ ISBN 978-3-95470-065-3, Klett Kinderbuch Verlag, ab 5 Jahren, 13.95 €

Was ich tue, wenn mich mal wieder die Angst anspringt? Erstmal ganz tief durchatmen. [as]

›43 Gründe, warum es aus ist‹ [BUCH]

Daniel Handler, Maira Kalman: ›43 Gründe, warum es aus ist‹ ISBN 9783446243132, Hanser Verlag ab 14 jahren, 18.90 €

Zwei, drei Auslöser fallen einem immer ein, wenn man darüber nachdenkt, warum man mit dem oder der nicht mehr zusammen ist. Aber gleich 43? Die 16-jährige Min hat einen Karton voller Gründe, warum es aus ist mit Ed, dem gutaussehenden Star der Bas-

ketballmannschaft. Und während sie sich, zusammen mit ihrem besten Freund Al, auf den Weg macht, diesen Karton an den Grund ihres Kummers zu übergeben, erzählt sie ihren Lesern anhand von 43 Objekten die Geschichte einer ersten Liebe zwischen zwei ganz unterschiedlichen Menschen. Denn das, was für Ed der Basketball bedeutet, ist für Min das Kino. Leidenschaftlich gern schaut sie sich die großen Klassiker der Filmgeschichte an. Und als sie bei einem ersten Kinobesuch mit Ed die von ihr so verehrte Lottie Carson unter den Kinogästen zu sehen glaubt, plant sie zusammen mit ihrer anfänglich skeptischen ersten Liebe eine Geburtstagsüberraschungsparty für die so verehrte Schauspielerin. Jedem Kapitel dieses ungewöhnlichen Jugendbuches geht eine Zeichnung von Maira Kalman, der

Illustratorin des Buches, voraus, die eines der 43 Dinge zeigt, die Ed und Min miteinander verbinden, die ihnen in die Hände fallen während ihrer Geburtstagspartyvorbereitungen. Ein Kronkorken, der an die erste gemeinsame Party erinnert, die Eintrittskarte zum Halloweenball, der zur Katastrophe wird oder ein alter Mantel, gemeinsam gekauft ganz früh am Samstagmorgen in Mins Lieblingskaufhaus, das voll ist mit alten, schrägen Dingen. ›43 Gründe, warum es aus ist‹ ist eine nostalgische Fahrt in die Vergangenheit einer großen ersten Liebe, die allen Widerständen trotzt und schließlich doch scheitert. Es ist ein Plädoyer für den Mut, etwas zu wagen, zu träumen, ganz bei sich selbst zu bleiben und auch die kleinen Dinge des Lebens nicht aus den Augen zu verlieren. [as]

›Achtung Milchpiraten – Rache für Rosa‹ [Audio-cd] Jetzt heißt es »Milchpiraten – Die Zweite«! Die aufregende Grillparty ist überstanden und die Sommerferien haben gerade erst angefangen. Die Jungs von der Ostseeinsel Pong wollen sich also gerade so richtig gemütlich zurücklehnen, da … taucht plötzlich die MEDELS-Bande von der Insel Ping auf! Rotzfrech übergeben sie den Jungs einen Erpresserbrief und stellen ungeheuerliche Forderungen! Aaargh mit drei A!

Blöd nur, dass die Kamera mit peinlichen Fotos der Jungen, entstanden auf ihrer Grillparty, die als Mittel zur Erpressung herhalten sollte, plötzlich geklaut wird. Von einer viel gefährlicheren Bande als der der MEDELS! Heißt das jetzt Milchpiraten und MEDELS gegen die Großen? Geht das, Jungs und Mädchen? Hört selbst, was Bürger Lars Dietrich als Erzähler und Leon Seibel als Anführer und Logbuchschreiber Matz berichten! [as]

Kai Lüftner: ›Achtung Milchpiraten – Rache für Rosa‹, ISBN 978-3-86231-287-0, Der Audio Verlag, ab 6 Jahren, 9.99 €


sport Lebenswandel

Baggern

44

vor Publikum

Die Volleyball-Damen kämpfen um die europäische Krone Foto FIVB

Vom 6. bis 14. September sind die Damen grenzübergreifend am Baggern, Pritschen und Blocken. Denn dann findet in Deutschland und der Schweiz die DamenVolleyball-Europameisterschaft statt. Zu den Spielorten gehört neben Schwerin, Halle (Westfalen), Dresden und Zürich auch Berlin. Hier finden die Halbfinale (13. September, 17 und 20 Uhr) sowie das große und das kleine Finale (14. September, 17 und 20 Uhr) statt. Austragungsort hier ist die Max-Schmeling-Halle. Tickets für die Spiele in der Hauptstadt sowie für alle anderen EM-Städte gibt es im Internet. Kinder unter sechs Jahren erhalten freien Eintritt. Und es gibt eine Reihe von ermäßigten Preisen. [sr]

www.eurovolley2013.org

Sightseeing-Tour auf

Laufschuhen

Jubiläumsausgabe des ›Berlin-Marathons‹

Foto BMW BERLIN-MARATHON / J.P. Durand

Die deutsche Hauptstadt befindet sich im ständigen Wandel. Eine Binsenweisheit, sicher, aber wer nach ein paar Wochen Abwesenheit nach Berlin zurückkehrt, entdeckt immer etwas Neues. So geht es auch den Profi- und Freizeitläufern, die aus allen Teilen Deutschlands und der Welt in die Metropole strömen, um am ›Berlin-

Marathon‹ teilzunehmen. Eine Laufveranstaltung mit Geschichte, die in diesem Jahr Jubiläum feiert: das Rennen über die klassische Distanz von 42,195 Kilometern durch die Häuserschluchten und Parks Berlins findet in diesem Jahr zum vierzigsten Mal statt. Am 29. September ist es wieder so weit. Start und Ziel befinden

sich im Tiergarten. Die Strecke führt über den Ernst-Reuter-Platz durch Moabit zum Regierungsviertel, durch Mitte bis zum Strausberger Platz und mit einem großen Bogen durch Neukölln, Kreuzberg und Schöneberg über Steglitz, Zehlendorf und Charlottenburg entlang von Ku‘Damm und Potsdamer Platz über das Brandenburger Tor wieder in den Tiergarten. Wie meistens ist die individuelle Anmeldung als Aktiver bereits ausgebucht, Startplatzkontingente gibt es noch bei Reiseveranstaltern. Aber auch der Ausflug an die Strecke lohnt. Selten gibt es in Berlin Veranstaltungen, die stadtübergreifend für so viel entspannte Ausgelassenheit sorgen. Wer den ›Karneval der Kulturen‹ mag oder der »Sommermärchen«-Stimmung der Fußball-WM 2006 noch immer hinterhertrauert, sollte es einmal mit einem Besuch des ›Berlin-Marathons‹ versuchen. Wie jedes Jahr gibt es am Vortag Bambini-Läufe, den mini-Marathon und den Inlineskating Marathon. Am Sonntag startet das Hauptfeld der Läufer und Power-Walker um 8.45 Uhr, bereits zuvor sind die Rollstuhlfahrer und Handbiker auf der Strecke. [sr] Berlin-Marathon 29. September, ab 8 Uhr www.bmw-berlin-marathon.com


45

lebenswandel sport

Foto Christian Barth

Adler

Die fliegen wieder! Endlich hat die Sommerpause ein Ende und die Handballer des 1. VfL Potsdam können sich mit einer neuen Mannschaft in der 3. Liga beweisen. Mit Jens Deffke steht nicht nur ein neuer Trainer an der Seitenlinie, er kann auch gleich auf einige neue Spieler zurückgreifen, die das sportliche Konzept des VfL verkörpern, verstärkt auf junge Spieler aus der Region zu setzen. Mit Nils Jürschke, Jan Piske, Sebastian Schulz und Konstantin Straßburg kehrten vier ehemalige Potsdamer an ihre alte Wirkungsstätte zurück und Tobias Frank rückte aus der Jugend in den Männerkader nach. Zusätzlich werden in der neuen Saison auch Bengt Bornhorn, Julius Dierberg, Robert Weiß und Christian Birk Sørensen den Adler auf der Brust tragen. Am 7. September kämpfen die Adler ab 19.30 Uhr im ersten Heimspiel gegen GWD Minden II und auch am 22. September hat man

ab 15 Uhr die Chance, den VfL im Brandenburg-Derby gegen den Oranienburger HC anzufeuern. Zudem haben die Jungadler der A-Jugend in dieser Saison Großes vor. Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Jugendbundesliga wird zum Saisonauftakt am 13. September kein Geringerer als der aktuelle Deutsche A-Jugend-Meister, die »Füchse« aus Berlin, in der ›MBS Arena‹ erwartet. Wer den 1. VfL Potsdam bei den neuen spannenden Aufgaben begleiten will, ist herzlich in der ›MBS Arena‹ willkommen! [cb]


SCHÖN

’S WAR

Schön war’s 46

… vergangenen Monat

15. Potsdamer Schlössernacht Im prächtig illuminierten Schlosspark Sanssouci fragte friedrich: Würden Sie sich gerne in die Zeit des alten Fritz zurückversetzen und warum?

gefun»Ich hätte meine Rolle risiko‹ den, da hat mich ›Friede ar tm Die « ert inspiri

»Ja! Wenn jeder Tag wie heute Abend wäre.« Stefanie

tweise »Ja, wenn man die Sich fanein t Zei die r übe t der Zei gen würde.« Kai

www.potsdamer-schloessernacht.de

DesigngiftSOMMER In der ›Villa Schöningen‹ wollte friedrich bei der Premiere des ›DESIGNgiftSommers‹ von den Gästen wissen, was ein selbstdesigntes Möbelstück können müsste.

»Ein ausfahrbares Büg elbrett, das nicht sichtbar ist.« Jana

platz»Ein hochfahrbares und sparendes Hochbett« & Paula, Michi, Katharina Oskar

»Einen modernen Sek retär mit verschiedenen Do ckingStationen im Deckel« Ma rkus

www.designgift.de

9. Potsdamer Erlebnisnacht Bei ›9. Potsdamer Erlebnisnacht‹ in der Innenstadt, fragte friedrich, wie es sich bei den tropischen Temperaturen am besten aushalten lässt.

er ein »Ich habe dann imm Handtuch um den Hals« Füchschen

»… mit einem kühlem Eis« Jule

idung »… leichte luftige Kle aus Leinen« Jens

www.potsdamer-erlebnisnacht.de


Termine 47

Kalender

Montag Kurse

08.30 – 10.00 Kundalini Yoga am Morgen Anm.: T. 0331-3795762 Elysium, Lindenstr.12 09:00 – 14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg 09:30 Kreativzirkel Bürgerhaus Stern*Zeichen 10:00 – 11:30 Kreativkurs für Senioren Treffpunkt Freizeit 16:00 – 18:00 Das Theater der Sprachen Englisch – offen für alle Altersgruppen KUZE 17:00 Italienisch Schnupperkurs mit Giancarlo 11 – line Galerie Café 17:00 – 20:00 ›Make a Movie‹ - Video für Anfänger Grundlagenkurs für interessierte Videomacher AWO Kulturhaus Babelsberg 18:00 – 20:00 Fotoschule für Anfänger Grundlagenkurs mit Dipl. Kameramann André Böhm, Anm.: T (0331) 588 4068

AWO Kulturhaus Babelsberg 18:00 – 22:00 Uhr Zumba- und Salsa-Kurse Anfänger bis Fortgeschritten

Potsdam, Charlottenstr. 31, www.salsa-libre.de

Familie 09:30 – 11:00 Tanz für Eltern & Kinder [1-2] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 12:30 – 15:15 Keramikkurs für die ganze Familie SEKIZ e.V., Potsdam 15:00 – 16:00 Kindertanz [5-6] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 15:30 – 17:00 Tanz am Trapez [6-11] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 15:30 Kunstkurse für Kinder & Jugendliche Kunstgriff23 16:00 Nähen für kids (and moms) Nähen lernen, eigene Ideen umsetzen Fräulein Schröders Warenhaus, Potsdam 16:00 – 18:00 Malen für Kinder mit Farben und Formen beschäftigen Haus der Generationen und Kulturen 17:00 – 18:00 Break Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus

Wiedersehen macht Freude …

wöchentlich wiederkehrende Veranstaltungen

GAstro 08:00 – 11:00 Heider’s Montags Buffet großes Montags buffet inkl. Filterkaffee o. Tee & Orangemsaft Restaurant & Café Heider 09:00 Alm Burger Menü saftiges Rindfleisch vom Charolais Rind (180g) auf dem Lavastein gegrillt mit mild-nussigem Bergkäse, pikanten Potatoe Wedges und Bacon. Dazu Krautsalat und eine Flasche Coca-Cola 0,2l für 10,50 € Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 11:30 – 14:00 Regionale Klassiker zur Mittagspause (immer Mo bis Fr, außer Feiertags) täglich wechselndes Gericht für € 6,90 inklusive einer Tasse Kaffee, Espresso oder Cappucino Restaurant & Café Heider 17:30 Roter Tulpenmontag frisch gezapftes Astra 0,3 l für 1,50 € Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 19:00 Cuba-special Club Laguna

Sonstiges 19.00 – 02.00 Frrapó – Freies Radio Potsdam sendet Live und Du kannst mitmachen. 90,7 MHz Pdm. und 88,4 Bln. 11 – line Galerie Café

Dienstag

18:00 – 21:00 Breakdance Training Club 18 19:00 – 21:00 Line Dance Club 18 19:00 Talk around the table Beratungsabend für Jugendliche und junge Erwachsene, mit Tischtennis, Gesellschaftsspielen und Gesprächen clubmitte, freiLand

Sport & Gesundheit 10:00 – 11:30 Hatha-Morgenyoga Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 10:40 – 11:40 Tai Chi Chuan, einfach gesund AWO Kulturhaus Babelsberg 15:00 Baby-Yoga ab 16:30 Schwangeren-Yoga Yoga Frohsinn 15:30 + 17:15 Yoga mit Antje Anm.: T (0157) 719 41279 www.potsdam-yogakurse.de Oberlinhaus, Potsdam 17:00 – 18:15 FELDENKRAIS- Bewusstheit durch Bewegung Fitness & Tanz Studio Mader, Potsdam 17:00 – 18:30 Hatha Yoga-sanft Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:00 – 20:15 FELDENKRAIS Bewusstheit durch Bewegung Praxis für Physiotherapie K. Dams

GAstro

SÜSSER DIENSTAG FÜR

2

FEIERN 23:00 Rubys Tuesday Club Rock, Alternative, Indie Schiffbauergasse | Waschhaus

1

Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Jeden Dienstag im:

Kurse 10:00 – 12:00 Freizeitchor Cantamus Zwischen 50 – 80 Jahren singen unter professioneller Anleitung, klassische und deutsche Volkslieder Treffpunkt Freizeit 17:00 Tango Argentino | tanguito 17:00 Tango Teenage-Club, 18:15 Mittelstufe, 19:30 Einsteiger, 20:45 Fortgeschrittene Friedenssaal 18:00 – 21:00 Schön & einfach Nähkurs für Anfänger Nähgern • Nähkurse Stoffe Accessoires & Ladencafé, Großbeerenstr. 101, 14482 Potsdam 18:00 – 20:00 Amateurfunken Treffpunkt Freizeit 18:30 – 19:30 Trommelkurs AWO Kulturhaus Babelsberg 19:00 – 21:00 Sportbootführerschein Binnen Segelschule Classic Sailing 20:00 – 21:30 SPIELdich! für Erwachsene AWO Kulturhaus Babelsberg 18:00 – 22:00 Uhr Zumba- und Salsa-Kurse Anfänger bis Fortgeschritten

Potsdam, Charlottenstr. 31, www.salsa-libre.de

Sport & Gesundheit

Familie

09:15 + 17:15 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131 17:00 + 19:00 Schwangerenyoga Anm.: T (0157) 719 41279 www.potsdam-yogakurse.de Lindenstraße, Potsdam 18:30 – 20:00 F.M.Alexandertechnik Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:30 Sahaja Yoga AWO Kulturhaus Babelsberg 20:00 – 21:30 Yoga und Akrobatik Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus

14:00 – 17:00 Nähstube für Kinder AWO Kulturhaus Babelsberg 15:00 – 17:00 Eltern-Kind-Zeit Lindenpark 15:30 – 16:30 Hip Hop/Street Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 16:00 Theaterreise mit Kathrin [8-12] Lindenpark 16:30 – 17:30 Kindertanz [7-8] Schiffbauergasse | Studiohaus fabrik 16:30 – 18:00 Hip Hop/Street Dance Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus

Friedrich-Ebert-Straße 92 www.bagelsandcoffee.de 07:00 Süßer Dienstag Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Bagels & Coffee 19:00 Cocktail-special Club Laguna

Mittwoch Kurse 10:00 – 11:00 Kängeruh-Tanzen Tanzen mit Baby, mit Anne Päts, Anm.: T (0171) 38 42 84 4 AWO Kulturhaus Babelsberg 10:00 – 12:00 Grundlagen der Malerei SEKIZ e.V., Potsdam 14:00 – 17:00 Streetart clubmitte auf dem freiLand-Gelände 14:30 – 16:30 Gemischter Chor der Volkssolidarität AWO Kulturhaus Babelsberg 14:30 – 16:00 Romanbauwerkstatt Treffpunkt Freizeit 16:00 – 18:00 Das Theater der Sprachen Spanisch – offen für alle Altersgruppen KUZE

16:00 Nähen for kids (and moms) Nähen lernen, eigene Ideen umsetzen Fräulein Schröders Warenhaus, Potsdam 17:00 – 18:00 Spielsprachkurs englische Sprache methodisch mit Songs, Bildern & Spielen erlernen, mit Petra Skopinski, Anm.: T (0331) 97 91 89 75 AWO Kulturhaus Babelsberg

17:30 – 20:00 Nähkurs für Erwachsene AWO Kulturhaus Babelsberg 19:00 – 20:30 Tai Chi SEKIZ e.V., Potsdam 19:00 – 20:30 Meditation Tibet. Buddhismus SEKIZ e.V., Potsdam 19:00 – 21:00 Literaturgenuss Schreibwerkstatt AWO Kulturhaus Babelsberg 19:30 Tango Argentino | tanguito 19:30 Mittelstufe, 20:45 Einsteiger AWO Kulturhaus Babelsberg 18:00 – 22:00 Uhr Zumba- und Salsa-Kurse Anfänger bis Fortgeschritten

Potsdam, Charlottenstr. 31, www.salsa-libre.de

Familie 10:00 – 11:00 BABYclub Lindenpark 14:00 – 17:00 Nähstube für Kinder AWO AWO Kulturhaus Babelsberg 15:00 – 16:00 Kindertanz [4-5] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 16:00 – 17:00 Modern Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 16:00 – 17:00 Clubfunk – Radio von Jugendlichen für Jugendliche / livestream unter www. babelsberg-hitradio.de clubmitte, freiLand 16:00 – 17:30 Tanz für Eltern & Kinder [2-4] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus

Sport & Gesundheit 09:30 Aktiv über 50 AWO Kulturhaus Babelsberg 10:00 + 17:15+18:00 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131 10:00 – 11.30 Modern next level Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 11.30 – 13.00 Tanz für 55 plus Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18 17:30 + 19:30 Yoga mit Antje Anm.: T (0157) 719 41279 www.potsdam-yogakurse.de Lindenstraße, Potsdam 18:00 – 20:00 Training Potsdamer JumpStyler Club 18 18:00 – 19:00 Cantienica Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 18:00 – 20:00 KungFu Bürgerhaus am Schlaatz 18:30 – 20:00 Hatha Yoga Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:00 ›Tischtennis für alle‹ 11 – line Galerie Café 19:15 – 20:45 Stimme und Bewegung Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 20:00 – 21:30 Moderner Tanz und Impro Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus

GAstro

Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb 9,90 € statt 16,50 €

11:30 Wiener Mittwoch

Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat Restaurant & Café Heider

www.friedrich-zeitschrift.de


Termine 17:00 Kochen im Club

Club 18 18:00 Bergfest Lounge Musik mit mexx & Sebastian Morgentau, auĂ&#x;er am 19.6 Havelmeer 19:00 Caipi-special Club Laguna

Donnerstag

Wiedersehen macht Freude â&#x20AC;Ś

wĂśchentlich wiederkehrende Veranstaltungen

19:00 Tango Argentino | tanguito 19:00 Mittelstufe, 20:15 Praktika Friedenssaal 19:00 â&#x20AC;&#x201C; 21:30 Schachschule Treffpunkt Freizeit 20.00 â&#x20AC;&#x201C; 21.30 Uhr Kundalini Yoga Anm.: T. 0331-3795762 Elysium, Lindenstr.12 20:30 Gemeinsame Meditation Buddhismus Zentrum Potsdam, Jägerallee 26

BĂ&#x153;HNE

Familie

19:00 â&#x20AC;&#x201C; 21:00 Felix Dubiel spielt Pop und Jazz-Klassiker Restaurant & CafĂŠ Heider 20:00 DonnerstagsKaraokeShow Gutenberg100

10:30 â&#x20AC;&#x201C; 11:00 Baby-MusiKids musikalische FrĂźherziehung fĂźr Babys AWO Kulturhaus Babelsberg 14:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Gitarrenunterricht AWO Kulturhaus Babelsberg 15:00 + 16:00 Rocken mit Phillip E-Gitarren Kurs j.w.d. offenes Jugendhaus 15:30 â&#x20AC;&#x201C; 16:30 Kindertanz [6-7] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 15:45+16:45 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, ZeppelinstraĂ&#x;e 131 16:00 â&#x20AC;&#x201C; 18:00 Jazzdance Club 18 16:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Kreativer Kindertanz Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 16:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Kinderschauspielschule â&#x20AC;şTheater Theaterâ&#x20AC;š [11+] AWO Kulturhaus Babelsberg 16:30 â&#x20AC;&#x201C; 18:00 KindertanzCie Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:00 â&#x20AC;&#x201C; 19:00 Karate fĂźr Anfänger jeden Alters Schnupperkurse, keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich clubmitte, freiLand 17:30 â&#x20AC;&#x201C; 20:00 Breakdance Training Club 18

Kurse 09:00 â&#x20AC;&#x201C; 14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 11:30 Sprachen lernen im besten Alter 50+ Fremdsprache: franzĂśsich World Lingua, Potsdam 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 18:00 Offene Werkstatt

Fräulein SchrĂśders Warenhaus, Potsdam 15:30 â&#x20AC;&#x201C; 17:30 Zeichnen, Drucken, Modeliieren Kunstgriff. 23 17:00 â&#x20AC;&#x201C; 18:30 PappmachĂŠ Treffpunkt Freizeit 17.30 â&#x20AC;&#x201C; 19.00 Schwangeren Yoga Hebammenpraxis am St. Josefs 18:00 â&#x20AC;&#x201C; 20:00 Bildhauerkurs fĂźr alle KunstWERK

Die Welt selbst erĂ&#x201E;nden gestalten und bereichern

fĂźr Kinder, Jugendliche u. Erwachsene

okev@okev.de, 015228676477 Okev

Offener Kunstverein e.V. Potsdam KunstWERK+(OĂ&#x20AC;HLQ6WU

19:00 â&#x20AC;&#x201C; 21:30 Malerei-Grafik-Plastik fĂźr Erwachsene KunstWERK

Freitag Vortrag, LESUNG, FĂźhrung 16:00 In der Aura des mittelalterlichen Raumes â&#x20AC;&#x201C; Einblicke in die Nikolaikirche FĂźhrung mit Orgelausklang: 17:00 Nikolaikirche | Stadtmuseum Berlin

Kurse

19:00 Happy Hour bis 22 Uhr Club Laguna

Sport & Gesundheit 09:00 â&#x20AC;&#x201C; 10:00 Aktiv Ăźber 50 AWO Kulturhaus Babelsberg 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 11:00 Pilates am Morgen Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 10:45 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, ZeppelinstraĂ&#x;e 131 11:00 â&#x20AC;&#x201C; 12:15 FELDENKRAIS- Bewusstheit durch Bewegung Schiffbauergasse | fabrik Studio 2 16:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Ernährungsseminar kostenlos & wechselnde Themen am letzten Donnerstag im Monat Oberlinklinik, Potsdam 16:30 + 17:30 Pilates Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:00 Hormon-Yoga Yoga Frohsinn 18:00 â&#x20AC;&#x201C; 20:00 Tai Chi Chuan, einfach gesund AWO Kulturhaus Babelsberg 20:45 â&#x20AC;&#x201C; 22:45 Gymnastikkurs T (0331) 740 99 21 AWO Kulturhaus Babelsberg

09:00 â&#x20AC;&#x201C; 11:30 Russische Schule fĂźr Kinder Bilingua Plus AWO Kulturhaus Babelsberg

09:30 â&#x20AC;&#x201C; 11:30 Russische Schule fĂźr Erwachsene AWO Kulturhaus Babelsberg

GAstro

Familie

14:00 â&#x20AC;&#x201C; 16:00 Strick, Näh, Filz und Häkelrunde mit Hilfe und Anleitung 11 â&#x20AC;&#x201C; line Galerie CafĂŠ

09:30 â&#x20AC;&#x201C; 10:30 Klangwolke: Wichtel mit Henriette Lindenpark 15:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Itchy und Scratchy Die Turntablerockers â&#x20AC;&#x201C; probiert euch an den Plattentellern aus clubmitte, freiLand 16:30 â&#x20AC;&#x201C; 18:00 Hip Hop/Street Dance fĂźr Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 18:00 â&#x20AC;&#x201C; 21:00 Trommelgruppe â&#x20AC;şSexta Feiraâ&#x20AC;š Club 18

Gastro 18:00 Friday Cocktail Night auĂ&#x;er am 14.6 Havelmeer 20:00 Happy Hour bis 22 Uhr Club Laguna

Sport & Gesundheit

10:00 â&#x20AC;&#x201C; 11:15 Wirbelsäulengymnastik AWO Kulturhaus Babelsberg 10:45 â&#x20AC;&#x201C; 11:45 Aquafitness in der Schwangerschaft Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, ZeppelinstraĂ&#x;e 131 16:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:30 Aikido Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:30 â&#x20AC;&#x201C; 21:00 Vinjasa-Yoga KĂśrperĂźbungen im Einklang mit Atmung u. Aufmerksamkeit. AWO Kulturhaus Babelsberg

Samstag Kurse 09:30 â&#x20AC;&#x201C; 10:30 Stepptanz AWO Kulturhaus Babelsberg 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 13:00 Kindernähkurs Nähgern â&#x20AC;˘ Nähkurse Stoffe Accessoires & LadencafĂŠ, GroĂ&#x;beerenstr. 101, 14482 Potsdam 14:00 â&#x20AC;&#x201C; 16:00 Strick-, Näh-, Filz- und Häkelrunde mit Hilfe und Anleitung CafĂŠ Galerie 11-line

Feiern

Familie

20:00 Carpe Noctem FĂźr alle, die ihre Beine nicht mehr still halten kĂśnnen oder vor dem abendlichen TV-Programm mit den ÂťKochprofisÂŤ oder Maybrit Illner flĂźchten, Ăśffnet das Baikonur seine Pforten. ÂťCarpe Noctem â&#x20AC;&#x201C; Turn off your TV and make life happenÂŤ Eintritt frei! Haus der Offiziere, Jugendkulturfabrik e.V., Brandenburg a. d. Havel

10:00 â&#x20AC;&#x201C; 11:00 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, ZeppelinstraĂ&#x;e 131 12:00 Mitmach-Koi-FĂźtterung unter Anleitung eines Koi-Experten Biosphäre Potsdam 13:00 â&#x20AC;&#x201C; 14:00 Kreativer Kindertanz [3-5] AWO Kulturhaus Babelsberg 14:00 â&#x20AC;&#x201C; 15:00 Kreativer Kindertanz [6+] AWO Kulturhaus Babelsberg

Sport & Gesundheit 09:30 â&#x20AC;&#x201C; 10:30 Steptanz [7-77 J.] AWO Kulturhaus Babelsberg

www.friedrich-zeitschrift.de

www.Wassermann-Potsdam.de

Bildung

16:00 Nähen for Teens & Friends [11+] Fräulein SchrĂśders Warenhaus, Potsdam 19:00 â&#x20AC;&#x201C; 22:15 Babelsberger Tanzkurse Tanzkurs fĂźr Paare und Ehepaare AWO Kulturhaus Babelsberg 19:30 â&#x20AC;&#x201C; 21:00 Musical-Ladies die Musical Klasse fĂźr Erwachsene Schatzinsel, Potsdam

09:30 â&#x20AC;&#x201C; 11:00 Bewegt in den Tag Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus

Gastro

.XUVHIÂ U0DOHUHL *UDÂżN

Kalender 48

10:00 - 14:00 Brunch CafĂŠ Hundertwasser 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 15:00 Brunch Fonte im Fontane â&#x20AC;&#x201C; Klub, Brandenburg 14:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Kaffeeklatsch 11 â&#x20AC;&#x201C; line Galerie CafĂŠ 20:00 Happy Hour bis 22 Uhr Club Laguna

Sonstiges

Sonntag BĂ&#x153;HNE 20:00 Karaoke am Sonntag Gutenberg100, Potsdam

FILM 20:15 â&#x20AC;&#x201C; 21:45 Tatort Ăźbern Beamer CafĂŠ Galerie 11-line, Potsdam

Vortrag, LESUNG, Fßhrung 15:00 Pianola, Orchestrion, Grammophon & Co Märkisches Museum, Berlin

Kurse 18:00 â&#x20AC;&#x201C; 20:00 Iaido Treffpunkt Freizeit

Kirche 09:00 Afrikanischer Gottesdienst Gottesdienst der afrikanischen Gemeinde Haus der Generationen und Kulturen

Familie 09:00 â&#x20AC;&#x201C; 14:00 Aktivbrunch am See Bitte anmelden: 0331.90 77 55 55 Kongresshotel, Potsdam 12:00 Mitmach-Koi-FĂźtterung unter Anleitung eines Koi-Experten Biosphäre Potsdam

Sport & Gesundheit 14:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Potsdamer Rokoko e.V. hĂśfische Tänze des Barock und Rokoko BĂźrgerhaus am Schlaatz

GAstro 08:00 â&#x20AC;&#x201C; 11:00 FrĂźhstĂźcksbuffet Spargel â&#x20AC;&#x201C; und Erlebnishof Klaistow 09:00 â&#x20AC;&#x201C; 13:00 LĂźttland Sonntagsbrunch LĂźttland Coffee 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 13:00 Sonntagsbrunch inklusive HeiĂ&#x;getränk und Saft Restaurant & CafĂŠ Heider 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 14:00 Brunch CafĂŠ Hundertwasser 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 14:00 Sonntagsbrunch mit Kinderbetreuung Havelmeer, Potsdam 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 14:00 Sonntagsbrunch Restaurant & VarietĂŠ Walhalla 10:00 â&#x20AC;&#x201C; 15:00 Sonntagsbrunch mit Braten Fonte im Fontane â&#x20AC;&#x201C; Klub, Brandenburg 11:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 ExtralangefrĂźhstĂźcken 11 â&#x20AC;&#x201C; line Galerie CafĂŠ 11:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 SonntagsfrĂźhstĂźck LEANDER, Potsdam 15:00 â&#x20AC;&#x201C; 18:00 Familiensonntag & FamiliencafĂŠ monatlich wechselnde Spielthemen mit zusätzlichem Programm Lindenpark


September 49

Kalender

SonntagAb Bühne

POTSDAM 11:00 lit:potsdam – Literarischer Sommer Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 15:00–17:30 Fluxus+ Teatime Livemusik vom Klavier mit Felix Dubiel Museum FLUXUS+ | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 12:00 Angies Sonntags-Salon Christoph Jungmann als Angela Merkel in ›Angies Sonntags-Salon‹ Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 18:00 Toutou von Daniel Besse und Agnès Tutenuit, mit Winfried Glatzeder, Gila von Weitershausen und Klaus Zmorek Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 18:00 Ich, Gunter Gabriel. Mein Leben mit Musik von Volker Kühn, mit Gunter Gabriel und Barbara Felsenstein Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 19:00 BEYOND BEYOND ist zeitgenössischer Zirkus im Stile von ›Alice im Wunderland‹ - skurril, abenteuerlich und schillernd. CHAMÄLEON Theater, Berlin

Feiern POTSDAM 11:00–17:00 Potsdamer Umweltfest Beim Potsdamer Umweltfest verwandelt sich der Volkspark in eine kunterbunte Festwiese rund um die Themen Natur und Umwelt. Parkeintritt Volkspark Potsdam, Potsdam

Film POTSDAM 19:00 DER FALL WILHELM REICH Film zum Sonntag Thalia Programm Kino, Potsdam 20:15 Tatort schauen im 11-line Café Galerie 11-line, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Das Leben ist nichts für Feiglinge ab 12 Jahre – 98 Min., Eintritt 5,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert POTSDAM 11:00 ALLES BEETHOVEN! Teil 1: Beethoven und die Klaviermusik Nikolaisaal Potsdam. Das mobile Konzerthaus, beim Beethoven-Brunch (€ 25, zzgl. Getränke). Nadeshda Filippova, Klavier Druckerei der ›Märkischen Allgemeinen‹ (Weiterverarbeitungshalle), Friedrich-Engels-Str. 24 15:00 Italienisches Konzert Werke von Johann Jacob Froberger, Alessandro Marcello, Antonio Vivaldi und Johann Sebastian Bach Domorganist Christian Skobowsky (Ratzeburg) Heilandskirche, Potsdam-Sacrow  15:00 Kultur in der Natur – Gitarrenduo im Grünen Eintritt frei Gartenanlage Belvedere, Potsdam 16:00 Stars international: Tzimon Barto – Appassionata Der amerikanische Starpianist erstmals in Potsdam Ludwig van Beethoven; Tzimon Barto, Klavier Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 17:00 Orgelmusik zum Sommerausklang Kirche Bornim 

15 Jahre

Land Brandenburg 20:00 Pe Werner & Filmorchester Babelsberg Im Mondrausch Amphitheater Senftenberg

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 11:00 Editha von Haacke, Hofdame der Königin - Aus der Zeit gefallen Szenische Führung Treffpunkt: Besucherzentrum an der Historischen Mühle Orangerieschloss, Park Sanssouci, Potsdam 14:00 Potsdams schönste Aussicht gestern und heute Führung: Belvedere, Pomonatempel und Lennésche Gartenanlage im Wandel der Geschichte 7,50 | 5,50 Euro Anmeldung: 0331.2 00 68 41 Treffpunkt: Kasse Belvedere Pfingstberg, Potsdam 14:00–17:00 Führungen durch das Jagdschloss Jagdschloss Stern, Potsdam 16:00 Hunger und Liebe Eine Farce der Commedia dell‘Arte mit dem Ensemble I CONFIDENTI. 18 bis 26 Euro (zzgl. System- und Vorverkaufsgebühr). Tickets: 01805.28 82 44 Orangerieschloss, Pflanzenhalle, Park Sanssouci, Potsdam BERLIN 11:00 Architektur und Geschichte des Knoblauchhauses Eine Führung mit Dr. Jan Mende, Kurator des Knoblauchhauses Stadtmuseum Berlin 15:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen Familienführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. 8 | 6 Euro / Familienkarte 15 Euro. Anmeldung: 0331.96 94-200 Schloss Charlottenburg, Berlin LAND BRANDENBURG 12:00–19:00 7. Kunsttour Caputh Gemeinschaftsausstellung Caputher KünstlerInnen wie Oda Schielicke, Melanie Haape u.a. Schloss Caputh, Westlicher Erweiterungsflügel

Kurse POTSDAM 10:30–11:30 KIDS AM BALL ›Kids am Ball‹ heißt eine Reihe von insgesamt elf einzelnen Veranstaltungen, die ›Die runde Fußballschule‹ im Volkspark anbietet. 3 Euro pro teilnehmendem Kind zzgl. Parkeintritt Volkspark Potsdam, Potsdam 14:00–17:00 Potsdamer Rokoko Hoftanzgesellschaft (höfische Tänze des Barock und Rokoko). Sie sind herzlich eingeladen, mit uns zu tanzen, zu musizieren, die Zeit in jeglicher Form darzustellen. Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam

Feste & Märkte POTSDAM 11:00–17:00 Kindertrödelmarkt am Wasserspielplatz Bummeln, Trödeln, Tauschen heisst es beim Kindertrödelmarkt am Wasserspielplatz. Parkeintritt für Besucher Volkspark Potsdam, Potsdam 10:00 porta Sport- & Kultur Festival des SC Potsdam Sportplatz am Clubhaus des SC Potsdam

Familie

Kurse

Potsdam 11:00 Die Mohnprinzessin – (tschechiches Märchen) - RatzFatzPuppen für Kinder ab 4 Jahren, 30 min. Kartenreservierung über Tickethotline 03317049264. www.ratzfatzpuppen.de. AWO Kulturhaus Babelsberg 15:00–18:00 Backen am Lehmbackofen Jurten / Spielplatz, offen für alle, 1 € Lindenpark

POTSDAM

Gastro POTSDAM 11:00–17:00 Extralangefrühstücken mit Livemusik von Helge Sauer Café Galerie 11-line, Potsdam 12:00 Matinée mit Brunch und Livemusik Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam LAND BRANDENBURG 10:00–14:00 Spätsommer Jazzbrunch auf dem Bauernhof Gasthof zur Linde, Wildenbruch

MontagAc Bühne POTSDAM 10:00 ›Delikat verzagt‹ [12+] JugendTheaterGruppe spielt ein Kriminalstück im Supermarkt. T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 10:00 Kita-Vorstellung Die Mohnprinzessin – (tschechiches Märchen) für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt: 3,00 Euro. Kita-Gruppen und Privatpersonen bitte unbedingt voranmelden, Kartenreservierung 0331-7049264. www.ratzfatzpuppen.de AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Film LAND BRANDENBURG 20:00 Das Leben ist nichts für Feiglinge Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert Berlin 20:00 HUDSON SHAD Ein besonderes Highlight im Rahmen der Spotlights-Reihe. Wintergarten Varieté, Berlin

Bildung POTSDAM 10:00–18:00 Potsdamer Weiterbildungstag Über 30 lokale und überregionale Bildungsträger präsentieren anerkannte Qualifizierungswege, beraten über Förderungsmöglichkeiten und beantworten Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung. Bahnhofspassagen Potsdam, Potsdam 17:00 Italienisch Schnupperkurs mit Giancarlo Café Galerie 11-line, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

Die Salsa-Tanzschule in Potsdam

lädt ein zum Abend der offenen Tür Montag, 2. September 18:00 - 20:30 Uhr Gratis-Schnupperkurse Zumba • Salsa • Cha-Cha einfach vorbei kommen, zuschauen, mittanzen auch ohne Tanzpartner Neue Einsteiger-Kurse! ab 09. September

www.salsa-libre.de

18:00–20:30 Abend der offenen Tür Salsa Libre, Charlottenstr. 31, Potsdam 16:00–20:30 Anti-Aggressivitätstraining Club 18, Potsdam

Familie POTSDAM 09:00 Experimentierkurs: Raketenbau Im September: Eine eigene Rakete bauen und abschießen? Luftdruck macht‘s möglich! Die Kinder basteln, bemalen und schmücken ihre eigene kleine Rakete und jagen sie draußen in die Luft. Dauer: 45Minuten Extavium Potsdam, Potsdam 09:00 Vom Korn zum Keks 30-minütiger Experimentierkurs. Vom 20. August bis 29. September Extavium Potsdam, Potsdam 10:00–18:00 Seniorentag Biosphäre Potsdam, Potsdam 14:00–16:00 Spiele-Nachmittag Blindenverband Club 18, Potsdam

Gastro LAND BRANDENBURG 08:00–11:00 Heider´s Montags Buffet Cafe Heider

Sonstiges POTSDAM 10:00 Trend-Autoshow bis 08.09 präsentieren verschiedenste Potsdamer Autohäuser Modelle von Nissan, Opel, Hyundai, Kia, Seat, Fiat, Suzuki oder Peugeot. Sterncenter Potsdam, Potsdam


Termine DienstagAd

Kalender

MittwochAe

DonnerstagAf

Bühne

Bühne

Bühne

POTSDAM 10:00 ›Delikat verzagt‹ [12+] [siehe: 02.09] T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam BERLIN 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

POTSDAM 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam BERLIN 16:00 Toutou Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin

POTSDAM 10:00 Premiere / Nachmittagsvorstellung am Wochenende James Krüss ›Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen‹ Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam BERLIN 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Feiern POTSDAM 23:30 Ruby‘s Tuesday Club Rock, Alternative, Indie / DJ: Happy Poreppi Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Film LAND BRANDENBURG 20:00 Das Leben ist nichts für Feiglinge Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert POTSDAM 09:00 + 11:00 Kinderkonzert: Der Till macht, was er will Für Kinder von 3 bis 7 Jahren Ein musikalisches Märchen zum Mitmachen, Musik von Robert Schumann. Karten: € 8 (Kinder: € 4) Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 22:00 The Waltz @ Ruby‘s Tuesday Live Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 15:00 GRÜNE STUNDE Das große Krabbeln, nur für Erwachsene Naturkundemuseum, Potsdam 18:00 Aufklärung erwünscht? Der NSU und das Totalversagen der Sicherheitsbehörden Die Diskussionsrunde wird moderiert von Ulrike Imhof (Opferperspektive e.V.) T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam LAND BRANDENBURG 18:30 Der Vorleser Der Schriftsteller Bernhard Schlink liest im Friedgarten des Pauliklosters aus seinem Roman ›Der Vorleser‹. Eintritt 10 €; Abendkasse 8 € (ab 18:30 Uhr) Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster, Brandenburg an der Havel

Film POTSDAM 19:00 Albert Schweitzer erzählt aus seinem Leben Ein Film von Erica Anderson und Jerome Hill. Der Albert Schweitzer Freundeskreis Potsdam lädt ein. AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 21:00 FAQ - Das FilmAuskennerQuiz Anmeldungen erbeten unter juliane.schwarz@thalia-potsdam.de Thalia Programm Kino, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Das Leben ist nichts für Feiglinge Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 09:00 Fachtag des Jugendamts - ›Schulsozialarbeit‹ Club 18 bleibt geschlossen!! Club 18, Potsdam 18:00 20.000 Schläge über das Meer – über die Folgen des globalen Meeresspiegelanstiegs Potsdamer Köpfe - Veit Quack, Hochschule für Film und Fernsehen ›Konrad Wolf‹ Friedrich-Reinsch-Haus 19:00 Kindheitsspuren zwischen Havel und Oder: 25 Porträts aus fünf Jahrhunderten Buchpräsentation: Lesung & Gespräch Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam 19:00 Traditionelle Buddhistische Meditation mit dem Mönch Losang Trinley SEKIZ Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum e.V., Potsdam BERLIN 13.Internationales Literaturfestival Berlin 4.-15. September. Jedes Jahr im September ist das ilb zu Gast im Haus der Berliner Festspiele. Das ganze Jahr über gibt es Kooperationen mit Lesungen und Diskussionen. Haus der Berliner Festspiele

Kurse POTSDAM 10:00–12:00 Die Farben meiner Persönlichkeit. Sensitivitäts- und Ausdrucksmalen kimages Training+Beratung, Potsdam

Kurse

Familie

POTSDAM 16:30–17:30 Sportzwerge – Stark mit Danilo NEU ab 2 Jahren, 20 € / Monat Lindenpark, Potsdam

POTSDAM 15:00 TREFFPUNKT JUNIORFORSCHER Kartierung von Fischen Naturkundemuseum, Potsdam

Gastro

POTSDAM 19:00 Tischtennis für alle Café Galerie 11-line, Potsdam

POTSDAM 07:00 Süßer Dienstag 2 für 1, zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem Bagels & Coffee, Potsdam 11:00–13:00 Bagelmenü Ein belegter Bagel & Coffee Latte für 5,00€ Bagels & Coffee, Potsdam

Sport & Gesundheit

Gastro LAND BRANDENBURG 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb Mit lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat für 9,90€ Cafe Heider

Feiern POTSDAM 14:00–18:00 Tag der offenen Tür Jedes Jahr lädt der Club 18 alle Freunde, Partner, Kinder und Jugendliche ein, Live-Musik, Info-Stände, Kreativangebote, Grillwurst, Kaffee und Kuchen Club 18, Potsdam 19:00 CL- STUDIO DISCO flavoured HOUSE Club Laguna, Potsdam 21:00 Reggea-inna-Bashment-Style mit DJ TwoFace Eintritt: 1 € NIL Studentenklub, Potsdam

Film POTSDAM 16:00 ›Vergiss Mein Nicht‹ - Film und Lesung mit David Sieveking Der Autor und Regisseur David Sieveking wird zu einer Lesung anwesend sein. Treffpunkt Freizeit, Potsdam

Kunst POTSDAM 19:00 Armando Vernissage - Malerei, Skulptur Ausstellungsdauer: 06.09. – 27.10., Eintritt: frei Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Konzert POTSDAM 20:00 STEFFI + ANDY LIVE exzellente Gitarrenspieler mit tollen Songs, zu denen Steffi mit ihrer unverwechselbaren Stimme singt Schiffsrestaurant John Barnett | Schiffbauergasse, Potsdam 20:00 WENZEL:SOLO:LIVE Thalia Programm Kino, Potsdam 20:30 After Work Konzert in der Bar, Eintritt frei Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 19:00–21:00 Polit-Talk zur Bundestagswahl 2013 Alle Direktkandidaten des Wahlkreis 61 stellen sich den Fragen der Bürger und Bewohner Club 18, Potsdam 19:00 Revolution und Transformation in Potsdam 1989/90 Gedenkstätte Lindenstraße 20:00 Oliver Maria Schmitt ›Mein Wahlkampf‹ / Lesung Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

50

LAND BRANDENBURG 10:00 Verleihung des Denkmalpreises Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster, Brandenburg an der Havel

Kurse POTSDAM 18:00–19:30 Fotografie mit Spiegelreflexkamera für Einsteiger SEKIZ Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum e.V., Potsdam 19:00 großer Spielabend mit dem SpieleLaden-Galadriel im 11-Line ! ( jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat ) Café Galerie 11-line, Potsdam

Bildung POTSDAM 09:00–15:30 Orientierungsseminar für Existenzgründer in Potsdam 3-Tages-Seminar, Fördermöglichkeiten, Rechtsformwahl, Anmeldeformalitäten, Buchführung, Recht & Steuern, Rentabilitätsvorschau & Kalkulation, Anm. erforderlich Bildungszentrum der IHK Potsdam, Potsdam

Familie POTSDAM 15:00 Kochen mit euch - Tellergeplapper offen für alle, kostenfrei Lindenpark, Potsdam

Gastro POTSDAM 09:00 Pimp my Burger Gestalte deinen eigenen Lieblingsburger so, wie du ihn haben möchtest. Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam BERLIN 19:00 Krimi Dinner 1 Mord, 4 Gänge und wieder viele Verdächtige in absoluter Dunkelheit. Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin

FreitagAg Bühne POTSDAM 18:00 ›Ein Häppchen für sie, ein Häppchen für ihn‹ frei nach Loriot Mit Sabrina Kaiser und Mario Neubert Eintritt: 48,- € Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin Land Brandenburg 20:00 ICH LADE GERN MIR GÄSTE EIN Eine musikalische Party Amphitheater Senftenberg

Feiern POTSDAM 20:00 ›like a virgin‹ – Die 80er Jahre Vinylsause Club Laguna, Potsdam

Film POTSDAM 18:45 VOLL UND GANZ UND MITTENDRIN Einmalige Vorstellung, Eintritt nur 5EUR Thalia Programm Kino, Potsdam

Kunst LAND BRANDENBURG 18:00 ANNE HOENIG Ausstellung, AT ARMS LENGTH – und


51

FELDENKRAIS® BEWUSSTHEIT DURCH BEWEGUNG®

Kalender

andere Werke, Kunsthalle Brennabor, Geschwister-Scholl-Str. 10-13 Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Feste & Märkte Land Brandenburg

Konzert POTSDAM ganztägig Potsdamer Dreiklang komplettes Programm unter www.potsdamer-dreiklang.de verschiedene Orte 19:00 Kades Jazz- und Dixieland-Festival Die Potsdamer Dixieland- und Swingband ›Alte Wache‹, benannt nach der alten Stadtwache in Potsdam, vertritt seit nun mehr 30 Jahren Dixieland und Swing im traditionellen Stil und in Originalbesetzung. Restaurant am Pfingstberg, Potsdam 20:00 Livemusik mit: ›Pass over Blues‹ Seit 1991 gibt es Pass Over Blues. Ihre Vorgeschichte reicht zurück bin in DDR-Zeiten, wo Gitarrist Roland Beeg und Sänger Harro Hübner in diversen Bands durch die Clubs des Landes tourten. Gutenberg100, Potsdam 21:00 Aoxomoxoa genauso, wie dieses Wort zur Spielerei anregt, lässt sich auch die Musik der Band als Spiel mit der Vielfalt musikalischer Möglichkeiten verstehen. Café Rothenburg, Potsdam

18:00 FOLKLORUM - Festival der Kulturen auf 13 Bühnen über 400 Künstler, 2einhalb Tage und Nächte Anderssein auf dem schönsten Festivalgelände der Republik Kulturinsel Einsiedel BERLIN 20:45 Pyronale 2013 Maifeld Berlin

SamstagAh Bühne 21:00 Freitagskonzert – ›Vivian van der Spree‹ Café Heider berlin 10:00–18:00 IFA Sommergarten täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, im Sommer 2013 wird Philipp Poisel mit seiner Band für vier Sommerkonzerte auf Tournee gehen, eine Station wird der IFA Sommergarten sein. Seine Fans wird dies mehr als freuen!, 6.-11. September Messe Berlin GmbH, Messedamm 22 14:00 Berlin Festival bis 7. September Flughafen Tempelhof, Berlin 20:00 RUBYS Friday Postbahnhof, Berlin

Gastro POTSDAM 11:00–13:00 Bagelmenü [siehe: 03.09] Bagels & Coffee, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 18:00 Der spektakuläre Blick. Von Potsdam in die Welt: Die Bücher des h. f. ullmann Verlags Mit großformatigen Büchern setzt der h.f.ullmann Verlag ein Zeichen gegen die ›digitale Demenz‹, wie es der Verleger formuliert. Karten unter Tel.: 0331-2804103 Villa Quandt, Potsdam 18:00 ›hochZEITEN!‹ – Joachim helfer liest Eintritt frei Gartenanlage Belvedere, Potsdam

POTSDAM 20:00 TRIVIAL PUBSUIT – Das Pub á la Pub Kneipenquiz Kneipenquiz Lindenpark, Potsdam 20:00 Dorf-Bums Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Fast Faust – Komödie von Alfred Frank Mathias Iffert und Mario Neubert; Regie: Marcus Löwer Eintritt: 18,- € / erm. 14,- € Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 19:00–22:15 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 Uraufführung: Einsteins Verrat von Eric-Emmanuel Schmitt, Übersetzung Annette und Paul Bäcker mit Matthias Freihof, Volker Brandt und Matthias Harrebye-Brandt Regie: Paul Bäcker Schlosspark Theater Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 20:00 Tucholsky und die Frauen mit Heike Fest (Cavewoman) und Stefan Plepp, Eintritt: 15,- Euro; ermäßigt 12,- Euro Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Feiern POTSDAM 10:00–23:45 Eröffnungsparty Nähgern Ladencafé An diesem Tag findet ein Nähwettbewerb statt, an dem Kinder und

Erwachsene teilnehmen können. Nähkurse Stoffe Accessoires & Ladencafé, Großbeerenstr. 101 14:00–18:00 Stadtteilfest ›Am Stern‹ am Bürgerzentrum Sternzeichen Der Club 18 wird mit einem Infound Kreativstand seine Angebote vorstellen Club 18, Potsdam 19:30 Mondscheinfahrt mit Tanzmusik Die Oldiepartie mit den ›Revivals‹ live an Bord der MS ›Sanssouci‹, Reservierung unter: (0331) 275 92 –10 / -20 / -30 Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 20:00 Trivial Pubsuit goes Lindenpark Das Pub à la Pub sucht das schlauste Team Potsdams. 80 Fragen in 4 Runden. Wer dabei sein will, meldet sich unter pubsuit@pubalapub.net. an. Lindenpark, Potsdam 20:00 Disco deluxe Club Laguna, Potsdam 23:00 Feierstarter – Die Mega Party Arena: DJ Lamboo Trash/Pop/Techno Open Air: Silent Disco am Kornkreiszeichen mit djane thally - djane shiftydiscogirl Kesselhaus: DJ Pizza Hip Hop Klub: 90er Rock DJ Toxic Twin Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam 23:30 ship of fools 80er VinylSause mit Selector Leo Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam land Brandenburg 19:00–01:00 Beachparty Dance on the Beach Facebook: BeachPartyPotsdam Waldbad Templin

Film LAND BRANDENBURG 20:00 Before Midnight ab 6 Jahre – 108 Min., Eintritt 5,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Kunst POTSDAM 21:00 Fotografie vom Künstlerteam Julia Veksler und Dina Antipina. Im Rahmen der Potsdamer - Kunst-GenussCafé Galerie 11-line, Potsdam

Konzert POTSDAM 10:00–22:00 Potsdamer Dreiklang Museum | Jazz | Tag des offenen Denkmals Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam 15:00 Kultur in der Natur – ›Consortium Duelli‹ Eintritt frei Gartenanlage Belvedere, Potsdam 20:00 1. Potsdamer Crossover Konzert: Rava on the Dance Floor Eine Hommage an Michael Jackson. Im Rahmen der Potsdamer Jazztage 2013 Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 20:00 Livemusik mit: ›Black Moon Rising‹ DIE MUSIK ist maßgeblich geprägt vom melodischen und powervollen Hard-Rock/Metal der späten 70er und gesamten 80er Jahre. Gutenberg100, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:30 Brandenburger Symphoniker Dom zu Brandenburg, RICHARD WAGNER Siegfried-Idyll Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM

www.friedrich-zeitschrift.de

Intensivtage 21. September Kurse und Einzelstunden in Potsdam kontakt@sabine-sawatzki.de fon 030.61307770 www.sabine-sawatzki.de 08:30 Potsdam 1813 - Die Verteidigung der Kurmark gegen die erneute napoleonische Bedrohung in Erinnerung an den Befreiungskrieg vor 200 Jahren Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam

Villa Schöningen KUNST UND GESCHICHTE AN DER GLIENICKER BRÜCKE JETZT MIT NEUEN EXPONATEN IN DER DAUERAUSSTELLUNG:

REINHOLD BECKMANN DIE AKTE LINDENBERG / UDO UND DIE DDR STEFAN ROLOFF DAS LEBEN IM TODESSTREIFEN ÖFFNUNGSZEITEN: DO/FR 11-18 UHR SA/SO 10-18 UHR WWW.VILLA-SCHOENINGEN.DE

15:00 Geschichte in der Villa Schöningen Führung durch die Dauerausstellung der Villa Schöningen Treffpunkt: Foyer, Eintritt: 10 EUR, Anmeldung erforderlich Villa Schöningen, Potsdam 15:00 Kindheitsbilder Alltagsfotografie in Brandenburg seit 1848 Öffentliche Führung Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam 16:00–18:00 Lernwerkstatt Bildungsforum im Rahmen der Eröffnung der Lernwerkstatt im Bildungsforum werden zwei Lernportale des Deutschen Volkshochschul-Verbandes zur Alphabetisierung/Grundbildung vorgestellt. VHS Potsdam, Potsdam

Kirche POTSDAM 18:00 Gedenken an den 30. Todestag Pastor Beyer Oberlinkirche, Potsdam-Babelsberg

8. NACHT DER OFFENEN KIRCHEN in Potsdam

„SCHENK UNS ZEIT“ Samstag, 7. Sept. 2013 18.30 - 23.30 Uhr

www.evkirchepotsdam.de 18:00 ›Schenk uns Zeit‹ – 8. Nacht der Offenen Kirchen Insgesamt 15 verschiedene Kirchen, Gemeinden und weitere Orte. Evangelische Kirchen


Termine

Kalender

52

Feste & Märkte

Gastro

Konzert

Kirche

POTSDAM

POTSDAM 14:00–17:00 Kaffeeklatsch im 11-Line Café Galerie 11-line, Potsdam 19:00 Kulinarische Schiffsfahrt – Leckeres vom Havelfischer 3 Stunden mit dem Schiff und Drei-Gang-Menü zur Jahreszeit, Reservierung unter: (0331) 275 92 –10 / -20 / -30 Weiße Flotte Potsdam, Potsdam BERLIN 19:00 Music Dreams Wir verwöhnen Sie mit romantischer Musik und einem preisgekröntem ›Dinner in the Dark‹. Erleben Sie unvergessliche Stunden im Dunkeln. Sanfte Klänge und kulinarische Freuden streicheln Ihre Sinne. Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 17:00 Pianobar Genießen Sie den Abend bei a la carteSpeisen & Getränken in entspannter Atmosphäre bei Barmusik live vom Piano. Ständig wechselnde Pianisten Eintritt frei Reservierung empfohlen alfred & otto, Werder (Havel) 19:00 Degusationsmenu 4 Gänge – 6 Weine ›Östereich vs. Ungarn‹ 79€ p.P. Restaurant Goldener Hahn, Finsterwalde

POTSDAM 15:00 Kultur in der Natur – Konzert des Potsdamer Männerchores Eintritt frei Gartenanlage Belvedere, Potsdam 15:00 Sonntagskonzert in der Villa Schöningen Das Bode-Quartett spielt Flötenquartette von Wolfgang Amadeus Mozart und Kurt Hauschild, Eintritt: 10 EUR Um Anmeldung wird gebeten: presse@villa-schoeningen.de Villa Schöningen, Potsdam 15:00 Sonntagskonzert Das Bode-Quartett spielt Flötenquartette von Wolfgang Amadeus Mozart und Kurt Hauschild. Eintritt: 10 €, Anm.: presse@villa-schoeningen.de Villa Schöningen, Potsdam 18:00 Babelsberger Blue & Jazzreihe Boogie Woogie – Piano Solo – Frank Muschalle Frank Muschalle: Eintritt: 12 Euro / 10 Euro ermäßigt. Kartenreservierung über Tickethotline 0331-7049264 AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam Land Brandenburg 17:00 ZAPFENSTREICH Ein musikalisches Feuerwerk Amphitheater Senftenberg

LAND BRANDENBURG 16:00 ›sona nova‹ Classic & Pop Crossover Barock und Pop, Klassik und Latin, Romantik und Jazz Mit Michael Schütz und Christina Schütz   Oberlinkirche, Potsdam-Babelsberg

Sa., 7. Sept. 9:30–20 Uhr So., 8. Sept. 13–18 Uhr www.bahnhofspassagen-potsdam.de

Eine Welt im Bahnhof.

09:30–20:00 50 Koffer – 1 Kreativmarkt – handmade with love Wieder präsentieren 50 Designerinnen, Bastlerinnen, Erfinderinnen und andere Kreative ihre Koffer voller Ideen, Handarbeiten und Selbstfabriziertem. Bahnhofspassagen Potsdam, Potsdam 10:00–17:00 3. Fashion Trödelmarkt Kutschstall, Potsdam Land Brandenburg 10:00 FOLKLORUM - Festival der Kulturen Kulturinsel Einsiedel

BILDUNG 15:00 Eröffnung des ›Bildungsforums‹ Platz der Einheit

Kurse POTSDAM 10:00–13:00 Acroyoga - Die Waschmaschine Workshop mit Alexandra Ahammer und Kai Ribéreau Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 14:00–17:00 THAI YOGA MASSAGE Workshop mit Alexandra Ahammer Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 14:00–16:00 Strick, Näh, Filz und Häkelrunde mit Frau Bartel und Hilfe + Anleitung zum Selbermachen Café Galerie 11-line, Potsdam

Familie POTSDAM 09:00 Potsdamer Mädchentage 2013 – ›Abgetaucht!‹ Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00–16:00 Club der Wilden Mädchen NEU Lindenpark, Potsdam 10:00–16:00 Tag der offenen Tür 2013 Hauptfeuer- und Rettungswache Potsdam, Holzmarktstraße 6 BERLIN 15:00 Fürst Pückler im Schlossgarten Glienicke Kasse Schlossgarten Glienicke, Berlin

Sport & Gesundheit POTSDAM 14:00–18:00 BAD TASTE BEACHVOLLEYBALL TURNIER Volkspark Potsdam, Potsdam

vs. GWD Minden II So 07.09. 19:30 Uhr

MBS ARENA AM LUFTSCHIFFHAFEN

19:30 1. VfL Potsdam – TSV GWD Minden II MBS Arena, Potsdam

SonntagAi Bühne POTSDAM 15:00–17:30 Fluxus+ Teatime Livemusik vom Klavier mit Felix Dubiel Museum FLUXUS+ | Schiffbauergasse, Potsdam 15:00 Rudolf Herfurtner ›Der König hinter der Spiegel‹ (6+) Mit ›Der König hinter dem Spiegel‹ greift der erfahrene Kinder- und Jugendautor Rudolf Herfurtner eine der ältesten und schönsten Überlieferungen der persischen Literatur auf. Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 16:00 Vom Fuchs, der gern ein Freund sein wollte [3+] T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 18:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 19:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Einsteins Verrat Schlosspark Theater Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 16:00 DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Film POTSDAM 19:00 MICHAEL KOHLHAAS Film zum Sonntag Thalia Programm Kino, Potsdam 20:15 Tatort schauen im 11-line Café Galerie 11-line, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Before Midnight [siehe: 07.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 11:00 Vom Karl-Liebknecht-Denkmal zum Karl-Liebknecht-Forum Potsdamer DemonstrationsplatzArchitektur zwischen Planung und Wirklichkeit. Tag des offenen Denkmals – ›Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?‹ Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam 11:00 Tropische Gewürz - und Nutzpflanzen Führung Biosphäre Potsdam, Potsdam 11:00 Tag des offenen Denkmals Führung durch den Denkmalbereich ›Alte Ortslage der Kolonie Nowawes‹ durch die Untere Denkmalschutzbehörde, Treffpunkt vor dem Kulturhaus. Eintritt frei. AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 11:00 THEMATISCHE SONNTAGSFÜHRUNG – Tag des offenen Denkmals Vom ›Ständehaus‹ zum Naturkundemuseum Potsdam Naturkundemuseum, Potsdam 14:00 ›hochZEITEN!‹ – Führung Treffpunkt: Kasse Belvedere Preis: 8,00/ermäßigt 7,00 € Gartenanlage Belvedere, Potsdam 16:00 Hunger und Liebe [siehe: 01.09] Orangerieschloss, Pflanzenhalle, Park Sanssouci, Potsdam

Bildung Berlin 11:00 TAG DES OFFENEN DENKMALS ›Geraubte Mitte‹ Kuratorenführung durch die Ausstellung ›Geraubte Mitte‹ und zu ›arisierten‹ Grundstücken im Stadtzentrum mit Dr. Benedikt Goebel und Lutz Mauersberger. EPHRAIM-PALAIS | Stadtmuseum Berlin 14:00–17:00 Bibliothek PUR Nach der großen Eröffnungsfeier gibt es für alle diejenigen, die am Samstag keine Gelegenheit gefunden haben, dabei zu sein, die Möglichkeit, ganz in Ruhe und ohne Begleitprogramm die neue Bibliothek zu entdecken. Wir öffnen erstmals sonntags als Schautag (Ausleihe nicht möglich). Eintritt frei Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum

www.friedrich-zeitschrift.de

Feste & Märkte POTSDAM

8. Sept., 13–18 Uhr

VERKAUFS FFENER

S NNTAG www.bahnhofspassagen-potsdam.de

Eine Welt im Bahnhof.

13:00–18:00 Verkaufsoffener Sonntag Entspanntes Shoppen mit Kreativmarkt Bahnhofspassagen Potsdam, Potsdam 13:00–18:00 50 Koffer – 1 Kreativmarkt – handmade with love [siehe: 07.09] Bahnhofspassagen Potsdam, Potsdam Land Brandenburg 10:00 FOLKLORUM - Festival der Kulturen [siehe: 06.09] Kulturinsel Einsiedel

Familie POTSDAM 09:00 Potsdamer Mädchentage 2013 ›Abgetaucht!‹ [siehe: 07.09] Treffpunkt Freizeit, Potsdam 13:00–18:00 Verkaufsoffener Sonntag In über 80 Geschäften entspannt und stressfrei bummeln und shoppen. Sterncenter Potsdam, Potsdam 14:00 Wie geht denn das? - Die Sonntagswerkstatt bittet zu Tisch! In der Sonntagswerkstatt gibt es viel zu entdecken, denn hier heißt es: Mitmachen, Neues ausprobieren, genau hinschauen und eigene Ideen entwickeln.2€ Materialkostenbeitrag, zzgl. Parkeintritt Volkspark Potsdam, Potsdam 16:00 Märchenspielplatz – Ritterzeit Park Bühne / Spielplatz, offen für alle, 2 € Lindenpark, Potsdam 16:00 Die Mohnprinzessin tschechiches Märchen) - RatzFatzPuppen AWO Kulturhaus Babelsberg

Sport & Gesundheit POTSDAM 14:00 1. FFC Turbine Potsdam - FF USV Jena 1. Spieltag Karl-Liebknecht-Stadion, Potsdam

Gastro POTSDAM 09:00 Pimp my Burger [siehe: 05.09] Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 10:00 Brunch um Potsdam 3,5 Stunden mit dem Schiff rund um die Insel Potsdam inkl. Brunch-Buffet, Reservierung unter: (0331) 275 92 –10 / -20 / -30 Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 11:00–17:00 Extralangefrühstücken mit Livemusik von Toni Café Galerie 11-line, Potsdam


Briefwahl: Einfach. Schnell. Erledigt!

Kalender

Film

Feiern

LAND BRANDENBURG 20:00 Before Midnight [siehe: 07.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

POTSDAM 23:30 Rubyâ&#x20AC;&#x2DC;s Tuesday Club Rock, Alternative, Indie / DJ: Happy Poreppi Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Vortrag, Lesung, FĂźhrung

Film

POTSDAM 19:30 Mobilität, Stadt, Zukunft - Wie weiter nach der Bundestagswahl 2013? Diskussion mit Kandidaten des Wahlkreises Potsdam - PM II - TF II ßber Verkehrspolitik und Stadtmobilität in der kommenden Legislaturperiode Haus der Natur, Potsdam

LAND BRANDENBURG 20:00 Before Midnight [siehe: 07.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Kurse POTSDAM 16:00â&#x20AC;&#x201C;20:30 Anti-Aggressivitätstraining [siehe: 02.09] Club 18, Potsdam

Bildung POTSDAM 10:00 Ă&#x2013;ko(Bildungs)Radtour Während wir auf der Bildungsradtour durch das Havelland und die Prignitz radeln wollen wir uns mit Massentierhaltung beschäftigen. Meldet euch einfach unter: 0331 / 95 11 971 AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:00 Italienisch Schnupperkurs mit Giancarlo CafĂŠ Galerie 11-line, Potsdam

Familie POTSDAM 10:00â&#x20AC;&#x201C;18:00 Seniorentag Biosphäre Potsdam, Potsdam

Gastro POTSDAM 08:00â&#x20AC;&#x201C;11:00 Heider´s Montags Buffet [siehe: 02.09] Cafe Heider 11:00â&#x20AC;&#x201C;13:00 BagelmenĂź [siehe: 03.09] Bagels & Coffee, Potsdam

Sonstiges POTSDAM 18:00 Speeddating Potsdams einziges studentisches Speeddating. Anmeldungen bitte an speeddating@pub-a-la-pub.de. Pub-Ă -la-Pub, Potsdam

DienstagBa BĂźhne POTSDAM 10:00 Vom Fuchs, der gern ein Freund sein wollte [3+] T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Gin & Jokes Comedy im rĂźckholz geht in die dritte Runde. Cafelounge RĂźckholz BERLIN 20:00 Toutou [siehe: 01.09]

Kunst

POTSDAM 20:00 DIREN GEZI - DIE PROTESTE IN ISTANBUL Vernissage mit KĂźnstlergespräch und Videoscreening,Eine Fotoreportage von Daniel van Moll 10. September â&#x20AC;&#x201C; 03. Oktober 2013 Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Konzert POTSDAM 20:00 FRISKA VILJOR Konzert / Alternative / Pop / Rock / Indie, Einlass: 19.00 Uhr VVK: 18 ,- â&#x201A;Ź, AK: 22 â&#x201A;Ź,- â&#x201A;Ź Lindenpark, Potsdam 20:00 DEADVERSE mitreiszender, emotionaler punk im dc-style, schweiz Black Fleck, Potsdam 22:00 Dear Us @ Rubyâ&#x20AC;&#x2DC;s Tuesday Live Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Kinderreitferien Familienwochenenden Tagesangebote www.reiterhof-gross-briesen.de

10:00 Fohlenreise FĂźr groĂ&#x;e und kleine Pferdeliebhaber - An diesem Tag werden die Fohlen in den verschiedenen Gangarten vorgestellt. Reiter- & Erlebnisbauernhof GroĂ&#x; Briesen

MittwochBb BĂźhne POTSDAM 19:30 Eduard von Keyserling â&#x20AC;şWellenâ&#x20AC;š UrauffĂźhrung Die UrauffĂźhrung â&#x20AC;şWellenâ&#x20AC;š, von der Regisseurin Barbara BĂźrk ebenso leicht wie einfĂźhlsam und mit viel Musik auf die BĂźhne gebracht, wurde von der Kritik gefeiert und steht wieder auf dem Spielplan. Neues Theater | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam

POTSDAM 10:00 Lesen und Schreiben â&#x20AC;&#x201C; Mein SchlĂźssel zur Welt AusstellungserĂśffnung im Foyer des Stadthauses durch den OberbĂźrgermeister Jann Jakobs. VHS Potsdam, Potsdam 19:00 Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog Christopher Clark, Cambridge, zu Gast im HBPG, (in deutscher Sprache) Haus der Brandenburg.- PreuĂ&#x;ischen Geschichte (HBPG), Potsdam

POTSDAM 16:30â&#x20AC;&#x201C;17:30 Sportzwerge â&#x20AC;&#x201C; Stark mit Danilo NEU [siehe: 03.09] Lindenpark, Potsdam

Gastro POTSDAM 07:00 SĂźĂ&#x;er Dienstag [siehe: 03.09] Bagels & Coffee, Potsdam

Familie POTSDAM 16:00â&#x20AC;&#x201C;18:00 Tischtennisturnier Wer die geschicktesten Bälle Ăźbers Netz spielt, gewinnt Preise Club 18, Potsdam

www.briefwahl-mit-links.de

Potsdam im Rahmen des Theaterverbundes Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 18:00 BLAUER ALS SONST [siehe: 11.09] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Film POTSDAM 19:00 Unbelehrbar in Film zum Thema Alphabetisierung, Land: Deutschland, 2010, Regie: Anke Hentschel, 96 Minuten, Eintritt 3 â&#x201A;Ź VHS Potsdam, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Before Midnight [siehe: 07.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert POTSDAM 20:00 Love Songs and Love Stories Veranstaltet durch I Confidenti FreiLand, Potsdam

Vortrag, Lesung, FĂźhrung

Vortrag, Lesung, FĂźhrung

Kurse

Sonntags bleibe ich im Bett. Deshalb:

20:00 Comedy Villa Zu Gast sind: Thomas Nicolai, der blonde Emil aus dem TV bekannt und aus dem schĂśnen Leipzig, Bernd Busch, der Jack Nicholson der deutschen Comedy-Szene sowie Robert Erzig, der Lehramts-Guitarrero Villa Feodora, Potsdam BERLIN 10:00 Oh wie schĂśn ist Panama [5+] Atze Musiktheater, Berlin 20:00 Die Socken Opus 124 Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und KomĂśdie am KurfĂźrstendamm , Berlin 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMĂ&#x201E;LEON Theater, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00 BLAUER ALS SONST JugendstĂźck von Eva Rottmann, Eine AuffĂźhrung des Hans Otto Theaters

www.friedrich-zeitschrift.de

POTSDAM 15:00 TREFFPUNKT JUNIORFORSCHER Anatomie der Fische Naturkundemuseum, Potsdam 19:00 Die Wiederherstellung des friderizianischen Heckentheaters beim Neuen Palais Haus der Brandenburg.- PreuĂ&#x;ischen Geschichte (HBPG), Potsdam 19:00 Liebeskummer, Trennungen und Verluste Referent: JĂśrg-Christoph LĂźttgau (Berlin). www.feinstoffpraxis-steglitz. de. Eintritt frei. AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00â&#x20AC;&#x201C;20:00 Infos fĂźr werdende Eltern Wir, die Hebammen und Ă&#x201E;rzte der Geburtshilfe am Klinikum Ernst von Bergmann, laden Sie herzlich zu unserem Informationsabend ein. Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam 20:00 Killen&Chillen Es geht nicht nur um im weitesten Sinne kulinarische Krimis unter dem Motto â&#x20AC;şFriss oder stirbâ&#x20AC;š, sondern es werden auch (Blut-) WĂźrste gegrillt und anderes Schmackhaftes gereicht Viktoriagarten Buchhandlung, Potsdam 20:00 Gin Tasting Wir werden neun Gins Vorstellen und viel zur Geschichte und der Herstellung von Gin erzählen. Cafelounge rĂźckholz

Kurse POTSDAM 10:00â&#x20AC;&#x201C;12:00 Die Farben meiner PersĂśnlichkeit. Sensitivitäts- und Ausdrucksmalen kimages Training+Beratung, Potsdam

z I O , M F J O

XXX1SP[FO UTP[JBMEF

F " M F Y B O E F

S T U S B Â&#x2021; F  

     # F

SMJO

Reiter- und Erlebnisbauernhof GroĂ&#x; Briesen

. B U U I J B T )

POTSDAM 10:00 Vom Fuchs, der gern ein Freund sein wollte [3+] T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 20:00 Einsteins Verrat Schlosspark Theater Berlin, Berlin

Land Brandebnburg

7  J  4  E  1 

BĂźhne

Theater und KomĂśdie am KurfĂźrstendamm , Berlin 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMĂ&#x201E;LEON Theater, Berlin 20:00 Die Socken Opus 124 Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 DAVID PEREIRA`S TRIP boylesque acrobatic sexcentric art Wintergarten VarietĂŠ, Berlin

" - 0 /    

MontagAj

Â&#x2030; % J (  5 3 *

53


Termine

Kalender

15:00–17:00 Autogenes Training mit Kunsttherapie (fakultativ) kimages Training+Beratung, Potsdam 18:00–20:00 Autogenes Training mit Kunsttherapie (fakultativ) kimages Training+Beratung, Potsdam 20:00 drum klub Mitmach-Schlaginstrument-Spektakel. Mit N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten) & Lars Neugebauer Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Film

Kirche

POTSDAM 19:00 HARTS5 - GELD IST NICHT ALLES Filmgespräch in Anwesenheit des Regisseurs Julian Tyrasa und weiteren Teammitgliedern Thalia Programm Kino, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 FRITZ BAUER – Tod auf Raten Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Potsdam 19:30 ENGLISH STRINGS Shakespeare & Neo-Renaissance Musik, 15 Euro / 10 Euro erm. Schinkelhalle Schiffbauergasse

Familie

POTSDAM 19:00 Tischtennis für alle Café Galerie 11-line, Potsdam

POTSDAM 11:30 Orchester-Werkstatt der Kammerakademie Potsdam Richard Wagner: Siegfried-Idyll Ein Workshop-Projekt für Schulklassen (Klassenstufe 7-9) mit der Kammerakademie Potsdam. Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH Karten: € 3 Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 20:00 P-WEST Schiffsrestaurant John Barnett | Schiffbauergasse, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:00 Jazzkonzert Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster, Brandenburg an der Havel

Gastro

Vortrag, Lesung, Führung

POTSDAM 11:00–13:00 Bagelmenü [siehe: 03.09] Bagels & Coffee, Potsdam LAND BRANDENBURG 11:30 Wiener Mittwoch [siehe: 04.09] Cafe Heider

POTSDAM 17:00 Rassenhygiene und Terror-Justiz – Die Potsdamer Lindenstraße im Nationalsozialismus Gedenkstätte Lindenstraße 18:00 Fabelhafte Familien? - Kindheiten in der DDR. Irina Liebmann und Maxim Leo im Gespräch Remise des HBPG (Kutschstall)

POTSDAM 14:00–16:00 Kaffeeklatsch Senioren treffen sich im Club18 – Kartenspiel und Gemütlichkeit Club 18, Potsdam 16:00–18:00 T-Shirt-Druck Anne und Jörg bedrucken mit euch eigene T-shirts Club 18, Potsdam BERLIN 10:00 Oh wie schön ist Panama [5+] Atze Musiktheater, Berlin

Sport & Gesundheit

DonnerstagBc Bühne POTSDAM 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 frauenArt - offene Bühne Jeden zweiten Donnerstag im Monat. Café Galerie 11-line, Potsdam 20:30 Gedichte zum Abhängen Live in der Bar – Literarischer Donnerstag, Eintritt frei Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 10:00 Oh wie schön ist Panama [5+] Atze Musiktheater, Berlin 20:00 Die Socken Opus 124 Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00 DIE DIEBISCHE ELSTER Ein Puppenspiel mit Ute Kahmann, Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 20:00 IMPROVISATIONSTHEATER PATERNOSTER VERRÜCKTE & VERLIEBTE Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Feiern POTSDAM 19:00 CL- STUDIO mixed DISCO flavoured HOUSE Club Laguna, Potsdam 21:00 Trashparty mit DJ-Team Hattori Hanzzi und Magstar Di NIL Studentenklub, Potsdam

Konzert

Familie POTSDAM 15:00 Kochen mit euch - Tellergeplapper [siehe: 05.09] Lindenpark, Potsdam 16:00–18:00 Tag der Rekorde Die verrückten Spiele nehmen kein Ende, und jeder hat eine Chance auf kleine Preise Club 18, Potsdam BERLIN 10:00 Oh wie schön ist Panama [5+] Atze Musiktheater, Berlin

Gastro BERLIN 19:00 House of Battlemore Ruhelose Geister, grandiose Effekte und jede Menge schwarzer Humor. Seien Sie dabei, wenn sich das ›House of Battlemore‹ in ein skurriles Geisterschloss verwandelt. Spuktheater vom Feinsten. Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 18:00 Kochkurs Pasta Pasta selbst machen und dann ein Pastamenü mit 4 Gängen kochen. Teilnahmegebühr 49,- € / in der Salonküche alfred & otto, Werder (Havel)

FreitagBd Bühne

12. 9. 19:30

»Geheime Orte in Brandenburg« Lesung

19:30 nachtboulevard angelesen / Geheime Orte in Brandenburg Im Land Brandenburg gibt es zahlreiche Orte, die einst streng abgeschottet waren und lange Zeit ihr Geheimnis nicht preisgaben, und auch Orte, die nicht bemerkt oder einfach vergessen wurden. Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam Berlin 16:00 Berliner Wohnkultur im Biedermeier Es ist das einzige komplett erhaltene und original eingerichtete Biedermeier-Haus Berlins. Eintritt 5,00 Euro / Begleitpersonen frei. Um Anmeldungen wird gebeten unter 030 - 24002 162. KNOBLAUCHHAUS | Stadtmuseum Berlin

Kurse

POTSDAM 10:00–18:00 Ausbildung zum StylingCoach 12.9 – 14.9 kimages Training+Beratung, Potsdam 18:00–19:30 Fotografie mit Spiegelreflexkamera für Einsteiger SEKIZ Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum e.V., Potsdam

POTSDAM 19:30 Gotthold Ephraim Lessing ›Minna von Barnhelm‹ Lessings Stück um Liebe, Ehre, Gleichheit und die Macht des Geldes gilt als eine der wichtigsten und einflussreichsten Komödien der deutschen Literatur. Neues Theater | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Mann und Frau intim Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Jutta Wachowiak: Dame vor Spiegel Theaterstars an Bord, Nach einem Hörspiel von Günther Rücker, Regie: Martina König Eintritt: 25,- € / erm: 20,- € Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 20:00 Die Socken Opus 124 Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 BEYOND CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 10:00 DIE DIEBISCHE ELSTER [siehe: 12.09] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 18:00 DIE DIEBISCHE ELSTER [siehe: 12.09] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 19:30 DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN Theaterstück nach dem Roman von Irmgard Keun. Eine Aufführung im Rahmen der Kooperation mit dem Theater der Altmark, Stendal Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 20:00 Superdaddy Einer der 10 deutschen Caveman Darsteller als ›Superdaddy‹ im

www.friedrich-zeitschrift.de

54

Fontane-Klub Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Feiern POTSDAM 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam 21:00 Metalkeller Eintritt frei NIL Studentenklub, Potsdam

Film POTSDAM 21:00 INTERSONANZEN: SYNCHRONIE MUSIK PLUS I Neue Musik, Video ENSEMBLE E-WERK, [Große Bühne] Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam

Konzert POTSDAM 18:00 INTERSONANZEN: TASTENNETZE INTERSONANZEN. BRANDENBURGISCHES FEST DER NEUEN MUSIK 2013. ANDREAS STAFFEL & JULIUS HOLTZ., [Große Bühne] Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 19:00 INTERSONANZEN: KAMMERKONZERT Neue Musik ENSEMBLE JUNGEMUSIK BERLIN/ BRANDENBURG. INTERSONANZEN. BRANDENBURGISCHES FEST DER NEUEN MUSIK 2013, [Große Bühne] Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 20:00 Livemusik mit: ›Harry Collin & the White Spirit‹ Die im Jahr 2011 neu gegründete Band besticht durch ihr extrem eigenes Profil. Die Songs, eingängig und zeitlos, könnten dennoch in den 70er Jahren geschrieben worden sein. Gutenberg100, Potsdam 20:30 The Voice in Concert: Andrea Schroeder Blackbird – Chanson Noir. Ein gemeinsames Musikprojekt von Nikolaisaal Potsdam und Kulturradio | The Voice – Die Sendung Mo. bis Sa. um 19.30 Uhr auf UKW 92,4.Karten: € 15 Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 23:00 Flava w/ Fremdgang (Live) Hip Hop Party mit DJ KnickNeck Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 19:30 WORTfrei! JAKOB HEIN und JÜRGEN WITTE lesen aus ›Deutsche und Humor. Geschichte einer Feindschaft‹›Brief in die Auberginenrepublik‹. Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Potsdam 20:00 MÄRCHEN AM SAMOWAR NUR FÜR AUSGEWACHSENE ›Aus dem Leben des Zauberers Merlin und seines Schützlings Arthur‹, Jurte Sommerstandort, Einlass 19:30 Uhr, 10,50 € Erwachsene, ermäßigt 7,50 € (inkl. Parkeintritt und einem Tee aus dem Rauchsamowar Volkspark Potsdam, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:00 23. Jahrestreffen des Arbeitskreises Vegetationsgeschichte Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster, Brandenburg an der Havel 19:15 Der mesolithische Fundplatz Friesack im Havelland Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des 23. Jahrestreffen des Arbeitskreises Vegetationsgeschichte der ReinholdTüxen-Gesellschaft.


55

Kalender

Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster, Brandenburg an der Havel

16:00 10. GlückAufFest WIRKLICHKEIT Premiere Amphitheater Senftenberg

Kurse

Feiern

POTSDAM 20:00–22:30 OFFENE WAVE – DIE 5 RHYTHMEN Workshop mit Marika Heinemann Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam

POTSDAM 20:00 Violet Laguna- session Club Laguna, Potsdam 20:00 Palmenzelt goes Boat Charts, House & AllTime Favourites auf der MS ›Sanssouci‹, DJ DeeNoeRee, Bordingtime bis 21.00 Uhr im Hafen an der Langen Brücke Potsdam Weisse Flotte Potsdam GmbH

. 9 0 . 4 1

Sport & Gesundheit POTSDAM

vs.

Jungadler UGEND A-J

Füchse Berlin DEUTSCHER MEISTER

Fr 13.09., 19:00 Uhr MBS ARENA AM LUFTSCHIFFHAFEN 19:00 1. VfL Potsdam A-Jugend – Füchse Berlin Reinickendorf Die A-Jugend empfängt den Deutschen Meister! MBS Arena, Potsdam

Gastro POTSDAM 09:00 Pimp my Burger Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam LAND BRANDENBURG 18:00 Krönum - Theater zum Essen Die Dinnershow der völlig neuen Generation, die Erlebnisgastronomie der Extraklasse - also das Theater zum Essen. Erwaschenen 56 €, kleine Könige bis 14 Jahre 7 € Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue/OT Zentendorf

SamstagBe Bühne POTSDAM 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Revanche – Kriminalstück von Anthony Shaffer Rüdiger Braun, Bob Schäfer, Sven Zierert; Regie: Mathias Iffert, Eintritt: 25,- € / erm. 20,- € Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam 21:00 INTERSONANZEN: SYNCHRONIE MUSIK PLUS II Neue Musik, Tanz. Eine Kooperation mit der Fabrik Potsdam. Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 19:00–22:15 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Die Socken Opus 124 Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin Land Brandenburg 11:00–18:00 UFA Your Chance Film- und TV Casting 20 Jähriger Geburtstag des Einkaufscenter Werderpark in Werder Havel, Auftritt von Jay Khan mit seiner Band Großstadtfreunde Einkaufscenter Werderpark in Werder Havel

22:00 Urban Party ›back to the Roots‹ Lindenpark, Potsdam 23:00 DJ RENGO Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam Land Brandenburg 14:00 Philantow-Fest Philantow Familienzentrum/Mehrgenerationenhaus, Teltow

19:30 Strawberry Go Strawberry Go ist eine Potsdamer Band, die Soul, Rock, Pop und funkige Beats in eigenen Songs verpackt. Zweitwohnsitz, Potsdam 20:00 Livemusik mit: ›Feetischisten‹ Stets auf den Spuren des Rock`n Roll! Gutenberg100, Potsdam 21:00 Vladiwoodstok Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam LAND BRANDENBURG 23:00 Full Access 3 Floor Indoor Festival Haus der Offiziere, Brandenburg a.d.H.

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM

Film LAND BRANDENBURG 20:00 Saiten des Lebens ab 6 Jahre – 105 Min., Eintritt 5,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Tag der offenen Tür 14. September 2013 | 13 bis17 Uhr

Oberlinklinik

Orthopädische Fachklinik

Konzert POTSDAM 15:00 Kultur in der Natur – ›Heroe Rats‹ Gartenanlage Belvedere, Potsdam 16:00 Das kleine Sinfoniekonzert für Kinder: Mozart macht munter Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543. Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH. Karten: € 12 (Kinder: € 6) Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 17:00 Orgelkonzert Nikolaikantor Björn O. Wiede Nikolaikirche Potsdam, Potsdam 17:00 Babelsberger Klassikreihe Klavierabend: Alexander Malter Werke von Robert Schumann, Peter Tschaikowsky, Franz Liszt und Richard Wagner. Eintritt: 10,- € / erm. 8,- € AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:00 INTERSONANZEN: VON WASSER ZU LAND Neue Musik STUDENTEN DER HFM HANNS EISLER BERLIN, [Tiefensee Anleger Schiffbauergasse] Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 18:30 LIVE-KONZERT IM CIRCUS MONTELINO ›Das Hohe C‹ mit ihrem Programm ›Vitamin C‹. Eintritt 10€, erm. 6€, zzgl. Parkeintritt Volkspark Potsdam, Potsdam 19:00 INTERSONANZEN: KAMMERKONZERT II Neue Musik ENSEMBLE MEITAR (ISR) Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 1. Sinfoniekonzert Konzerteinführung mit Albert Breier um 18.30 Uhr im Studiosaal (Treffpunkt: Foyer). Nikolaisaal Potsdam, Potsdam

Adresse:

Rudolf-Breitscheid-Straße 24 Haupteingang: Garnstrasse 8 14482 Potsdam 13:00–17:00 Tag der offenen Tür Die Oberlinklinik in Potsdam ist die größte Orthopädische Fachklinik im Land Brandenburg. Oberlinklinik, Potsdam 14:/15/16/17:00 MÄRCHENSTUNDEN IM NOMADENLAND Aschenputtel, die berühmte Geschichte des armen Mädchens, das immer in der Asche schlafen musste und später doch den Prinzen geheiratet hat.Kinder 4 Euro, Erw. 6 Euro, zzgl. Parkeintritt Volkspark Potsdam, Potsdam 15:00 Dinofieber Biosphäre Potsdam, Potsdam 15:00 KUNST IN DER VILLA SCHÖNINGEN Führung durch die Kunstausstellung in der Villa Schöningen Treffpunkt: Foyer, Eintritt: 10 EUR, Anmeldung erforderlich Villa Schöningen, Potsdam LAND BRANDENBURG 08:30 23. Jahrestreffen des Arbeitskreises Vegetationsgeschichte Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster, Brandenburg an der Havel

Kurse POTSDAM 10:00–17:30 Stimmworkshop Logopädische Praxis Julia Mones, Potsdam 12:00–20:00 BODY & SOUL - Die 5 Rhythmen

www.friedrich-zeitschrift.de

Workshop mit Marika Heinemann Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 14:00–17:00 Strick, Näh, Filz und Häkelrunde mit Frau Bartel und Hilfe + Anleitung zum Selbermachen Café Galerie 11-line, Potsdam

Feste & Märkte POTSDAM 11:00–17:00 Jagdfest Krongut Bornstedt, Potsdam 14:00 Inselfest auf Hermannswerder Hermannswerder 7, 14473 Potsdam LAND BRANDENBURG 14:00 Philantow-Fest sich wiedersehen, spielen, essen, basteln, die Bühne rocken, etwas neues ausprobieren, Kursleiter kennen lernen, das Haus besichtigen, FEIERN Philantow, Teltow

Familie POTSDAM 12:00 Mitmach - Koi - Fütterung Biosphäre Potsdam, Potsdam 15:00–18:00 MITMACHZIRKUS AM CIRCUS MONTELINO Jeder darf ausprobieren wie es mit dem Zirkusmachen geht. Unter fachkundiger Anleitung kann versucht werden, zu jonglieren, zu balancieren und Rad zu schlagen. Eintritt frei, Parkeintritt Volkspark Potsdam, Potsdam 15:00 Führung durch die Ausstellung ›DINOFIEBER!‹ Forschungsreise vom Ort des zuerst entdeckten Dinosauriers über spannende Fundorte in Afrika, Asien, USA und Südamerika mit spannenden Details über die Giganten. Anm.: T (0331) 55 07 40 Biosphäre Potsdam, Potsdam 16:00 Ausstellung & heitere Versteigerung von liegen gebliebenen Kinder-Kunst Arbeiten die Wände im Atelier und in der Galerie hängen voll mit wunderbaren, leider liegengebliebenen Kinderarbeiten! Ausstellung bis 23. September, Öffnungszeiten zu den Kurszeiten , bzw. telefon. absprechen Kunstgriff.23, Potsdam LAND BRANDENBURG 1. Regionalmarkt Brandenburg 2013 Holundersirup trifft Ziegenkäse: Kulinarische Kultur in alten Klostermauern, 14.+15. September Paulikloster, Brandenburg a.d.H. 14:00 Philantow-Fest [siehe: 14.09] Philantow, Teltow

Gastro BERLIN 19:00 Stars in the Dark Das Fest für die Sinne. Genießen Sie bekannte Hits und Evergreens. Unsere


Termine besten Musiker spielen für Sie in absoluter Dunkelheit. Lassen Sie sich verzaubern. Sie werden begeistert sein! Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 18:00 Krönum - Theater zum Essen [siehe: 13.09] Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue/OT Zentendorf

SonntagBf Bühne POTSDAM 15:00–17:30 Fluxus+ Teatime Livemusik vom Klavier mit Felix Dubiel Museum FLUXUS+ | Schiffbauergasse, Potsdam 15:00 INTERSONANZEN: SYNCHRONIE MUSIK PLUS III Neue Musik, Tanz TANZPROJEKT MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 17:00 Eduard von Keyserling ›Wellen‹ Uraufführung [siehe: 11.09] Neues Theater | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 18:00 ›Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht!‹ Dieter Moor Abend mit Mathias Iffert Eintritt: 48,- € Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 10:00 Kultur-Talk-Show: Frühstück mit ›Kost-Proben‹ Maritim Hotel Berlin, Berlin 16:00 DaCapo – Musikschule Fanny Hensel [6+] Atze Musiktheater, Berlin 19:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Die Socken Opus 124 Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 14:30 DIE DIEBISCHE ELSTER [siehe: 12.09] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 15:00 DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN [siehe: 13.09] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 16:00 DIE DIEBISCHE ELSTER [siehe: 12.09] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel Land Brandenburg 14:00–15:30 EWIG - Eine preussische Liebesgeschichte Höfische Festspiele Potsdam, 17,- € / ermäßigt 15,- € Eingang zu Schloss Glienicke

Film POTSDAM 19:00 DIE SCHÖNEN TAGE Film zum Sonntag Thalia Programm Kino, Potsdam 20:00 Pubeye Kinoabend Das Pub à la Pub präsentiert jeden Monat einen Kinoabend in entspannter Atmosphäre. Wir zeigen Filme, die jede/r einmal im Leben gesehen haben sollte. Pub-à-la-Pub, Potsdam 20:15 Tatort schauen im 11-line Café Galerie 11-line, Potsdam

Kalender

21:00 DEIN WILLE GESCHEHE! - FILME ZUR WAHL Shorts Attack! Kurze greifen an! Thalia Programm Kino, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Saiten des Lebens Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert POTSDAM 15:00 Kultur in der Natur – ›Blech im Grünen‹ Gartenanlage Belvedere, Potsdam 17:00 Orgelkonzert [siehe: 14.09] Nikolaikirche Potsdam, Potsdam 19:30 INTERSONANZEN: KAMMERKONZERT III Neue Musik ENSEMBLE LUX:nm, [Große Bühne] Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam Land Brandenburg 17:00 Marquardter musizieren für Marquardt Kirche Marquardt

10:00–15:00 Louis Spielzeugmarkt Spielzeug & Kinderbekleidung Familienbrunch im ›Hammer‹ Anmeldungen : 0173/6362672 Kutschstall, Am neuen Markt 9a/b

Familie POTSDAM 11:00 Viele kleine Zappelzwerge – Woffelpantoffel AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 12:00 Mitmach - Koi - Fütterung Biosphäre Potsdam, Potsdam

Konzert POTSDAM 20:00 POST-WAR PERDITION Black Fleck, Potsdam BERLIN 20:00 Heinz Rudolf Kunze - Räuberzivil Schlosspark Theater Berlin, Berlin

Kurse POTSDAM 17:00 Italienisch Schnupperkurs mit Giancarlo Café Galerie 11-line, Potsdam

Familie POTSDAM 10:00–18:00 Seniorentag Biosphäre Potsdam, Potsdam 16:00–18:00 HÖR-Werkstatt Weshalb hören wir? Wenn die Augen geschlossen sind, was hören wir dann? HÖREN wir dann besser? Club 18, Potsdam

Gastro POTSDAM 11:00–13:00 Bagelmenü [siehe: 03.09] Bagels & Coffee, Potsdam LAND BRANDENBURG 08:00–11:00 Heider´s Montags Buffet [siehe: 02.09] Cafe Heider

Vortrag, Lesung, Führung LAND BRANDENBURG 08:30 23. Jahrestreffen des Arbeitskreises Vegetationsgeschichte Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster, Brandenburg an der Havel POTSDAM 11:00 Alles Zeppeline? Die Geschichte der Luftschiffe Potsdamer Köpfe-OTL Dr. Harald Fritz Potempa, Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr Kongresshotel Potsdam 11:00 Plaudereien bei Hofe Unterhaltsame Schlossführung mit den Hofdamen der Königin Luise,Eintritt: 10 Euro / ermäßigt 8 Euro Anmeldung: 033233.7 36-11 Paretz/Ketzin, Schloss Paretz BERLIN 14:00 STADTFÜHRUNG: Auf den Spuren der Salonkultur Es ist erstaunlich, welche Spuren der Salonkultur im Berliner Stadtbild von heute noch zu finden sind. Anmeldung unter (030) 24 002-162 Haupteingang der Friedhöfe vor dem Halleschen Tor, Berlin 14:00–15:30 EWIG - Eine preussische Liebesgeschichte Ein musikalisch-literarischer Spaziergang. Park Glienicke – Berlin, Königstr. 36, 14109 Berlin 15:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss [siehe: 01.09] Schloss Charlottenburg, Berlin

13:00–17:30 BÜCHERPICKNICK Bekannte Autoren und Autorinnen stellen ihre neuesten Werke vor und entführen euch mit ihren Geschichten in fremde Welten. Volkspark Potsdam, Potsdam 14:00 Wie geht denn das? - Die Sonntagswerkstatt bittet zu Tisch! Volkspark Potsdam, Potsdam 14:30 Fürst Pückler im Park Babelsberg Kasse Flatowturm, Park Babelsberg, Potsdam 15:00 WIR ERKUNDEN DEN KRÄUTERGARTEN IM VOLKSPARK Volkspark Potsdam, Potsdam 15:00–18:00 Flohmarkt für Kinderkram Lindenpark, Potsdam 16:00 Viele kleine Zappelzwerge – Woffelpantoffel AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 16:00 DaCapo – Musikschule Fanny Hensel [6+] Atze Musiktheater, Berlin

Kurse

Gastro

POTSDAM 10:00–17:00 Verkaufstraining ›Mit allen Sinnen Kunden gewinnen und binden‹ kimages Training+Beratung, Potsdam 10:00–12:00 TANZPARCOURS FÜR FAMILIEN MIT LIVE MUSIK Workshop mit KATHI UND LUDOVIC FOUREST & HEINER FRAUENDORF Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 10:00–15:00 Stimmworkshop Logopädische Praxis Julia Mones, Potsdam 13:00–20:00 BODY & SOUL - Die 5 Rhythmen [siehe: 14.09] Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam

POTSDAM 11:00–17:00 Extralangefrühstücken mit Livemusik vom Hamati Jazz Duo Café Galerie 11-line, Potsdam

Feste & Märkte

LAND BRANDENBURG 20:00 Saiten des Lebens Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

POTSDAM 11:00–17:00 Jagdfest Krongut Bornstedt, Potsdam

56

DienstagBh Bühne

MontagBg Bühne LAND BRANDENBURG 19:30 MONTAGSPEZIAL Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Film

www.friedrich-zeitschrift.de

POTSDAM 19:30 Autorenlesung mit Daniel Kehlmann Der renommierte Autor Daniel Kehlmann (›Die Vermessung der Welt‹) stellt dem Potsdamer Publikum seinen neuen Roman ›F‹ vor. Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam BERLIN 20:00 Ein Mann fürs Grobe Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Feiern POTSDAM 23:30 Ruby‘s Tuesday Club Rock, Alternative, Indie / DJ: Happy Poreppi Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Film LAND BRANDENBURG 20:00 Saiten des Lebens Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Kunst BERLIN 12:00 Die Berlinische Galerie zeigt die Ausstellung: Franz Ackermann. Hügel und Zweifel Gemeinsame Eröffnung der Partner am 17. September im Rahmen der Berlin Art Week Laufzeit der Ausstellung: 18.09.2013– 31.03.2014 Berlinische Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, Berlin


57

Kalender

Konzert

Kurse

POTSDAM 22:00 LUDWIG VAN @ Ruby‘s Tuesday Live Einlass 21.00 Uhr Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

POTSDAM 10:00–12:00 Die Farben meiner Persönlichkeit. Sensitivitäts- und Ausdrucksmalen kimages Training+Beratung, Potsdam

LAND BRANDENBURG 19:30 DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 19:30–21:15 DER ALTE KÖNIG IN SEINEM EXIL Arno Geiger In Lauchhammer/Amphitheater Senftenberg

Sport & Gesundheit

Kurse

Familie

POTSDAM 16:30–17:30 Sportzwerge – Stark mit Danilo NEU [siehe: 03.09] Lindenpark, Potsdam

POTSDAM 16:00–18:00 Dart-Turnier Wenn im Club 18 die Dartpfeile fliegen, können die Besten kleine Preise gewinnen. Club 18, Potsdam

Feiern

Gastro

POTSDAM 19:00 Tischtennis für alle Café Galerie 11-line, Potsdam

POTSDAM 19:00 CL- STUDIO mixed [siehe: 12.09] Club Laguna, Potsdam 21:00 Schalltherapie mit DJ Tobey Crank Eintritt: mit Verkleidung: frei ohne Verkleidung: 2 € NIL Studentenklub, Potsdam

Gastro

Gastro

Film

POTSDAM 07:00 Süßer Dienstag [siehe: 03.09] Bagels & Coffee, Potsdam

POTSDAM 11:00–13:00 Bagelmenü Bagels & Coffee, Potsdam LAND BRANDENBURG 11:30 Wiener Mittwoch [siehe: 04.09] Cafe Heider

POTSDAM 10:00 Aufregung bei Pettersson und Findus Spatzenkino Thalia Programm Kino, Potsdam 19:00–20:30 Filmabend Vergiss mein nicht – von David Sieveking Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und meine Eltern die Liebe neu entdeckten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Potsdam, Karl-Liebknecht-Str. 28, 14482 Potsdam

POTSDAM 09:00 Pimp my Burger [siehe: 05.09] Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 16:00–19:00 Kochen im Club – Dinner Luisa will mit Euch gemeinsam ein leckeres Essen zubereiten und genießen Club 18, Potsdam BERLIN 19:00 Krimi Dinner [siehe: 05.09] Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin

Familie

POTSDAM 14:00–16:30 Senioren der Volkssolidarität Senioren der Volkssolidarität treffen sich im Club 18 Club 18, Potsdam

MittwochBi Bühne POTSDAM 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Havel Slam Poetry Slam, AK 7/5 € Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 20:00 Ein Mann fürs Grobe Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Film POTSDAM 19:00 DER FREMDE AM SEE Gay - Filmnight Thalia Programm Kino, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Saiten des Lebens [siehe: 14.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert POTSDAM 20:00 Jazz & Blues live und kostenfrei mit Hut Cafelounge rückholz

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 15:00 TREFFPUNKT JUNIORFORSCHER Geschichte der Domestikation Naturkundemuseum, Potsdam 19:00 Mit Graun und Hasse gegen Dresden und Wien – Hofoper und Hofmusik unter Friedrich dem Großen in der Vortragsreihe zur Ersten Brandenburgischen Landesausstellung ›Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft‹ | Schloss Doberlug 2014 Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam

Sport & Gesundheit

DonnerstagBj Kunst Berlin

BERL INER LISTE

2013 fair for contemporary art

SEP 19 – SEP 22 KRAFTWERK BERLIN 19 - 21 Sep. 13 - 21 h 22. Sep. 13 - 19 h Opening 18. Sep. 18 h 22 h Party im TRESOR www.berliner-liste-org 13:00–21:00 Berliner Liste Kraftwerk, Berlin

Bühne POTSDAM 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Nackig – Tugend ist aller Laster Anfang Kabarett mit Ranz & May – Gastspiel Eintritt: 19,- € / erm: 15,- € Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam 21:00 Kneipenquiz Aus der Reihe Wissen das keiner braucht. Cafelounge Rückholz BERLIN 20:00 Ein Mann fürs Grobe Schlosspark Theater Berlin, Berlin 20:00 BEYOND CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Konzert POTSDAM 20:00 Tom Liwa Flowerpornoes, Singer-Songwriter, AK 15 / VVK 12 € Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam 20:00 DIE HAVELSCHIPPER SPIELEN WIEDER Lieder von der Seefahrt, der Liebe, der Sehnsucht und des Lebens Schiffsrestaurant John Barnett | Schiffbauergasse, Potsdam 20:00 Tom Liwa (Flowerpornoes) Singer-Songwriter, AK 15 / VVK 12 € Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 10:00 Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft | Schloss Doberlug 2014 Wissenschaftliche Konferenz zur Ersten Brandenburgischen Landesausstellung 2014 Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam 19:30 Briefe von Fontane Das Theodor-Fontane-Archiv präsentiert 18 neu erworbene Briefe von Fontane an seine Frau Emilie. Theodor-Fontane-Archiv

Kurse POTSDAM 18:00–19:30 Fotografie mit Spiegelreflexkamera für Einsteiger SEKIZ Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum e.V., Potsdam 19:00 großer Spielabend mit dem SpieleLaden-Galadriel im 11-Line ! ( jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat ) Café Galerie 11-line, Potsdam

Familie POTSDAM 10:00 Aufregung bei Pettersson und Findus [siehe: 19.09] Thalia Programm Kino, Potsdam 15:00 Kochen mit euch - Tellergeplapper [siehe: 05.09] Lindenpark, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

LAND BRANDENBURG 19:00 Romantisches Vollmondschwimmen bei Kerzenschein, tollen VollmondSpezial-Aufgüssen, Verabschiedungszeremonie und Quarkmasken Kristalltherme Ludwigsfelde, Ludwigsfelde

Sonstiges POTSDAM 10:00 Fashion Show Herbst/Winter Vom 19.9 bis 6.10 werden die neuen Modekollektionen für Herbst und Winter in einer modernen statischen Präsentation in der Mitte des Centers sowie immer samstags live auf dem Laufsteg vorgestellt. Sterncenter Potsdam, Potsdam

FreitagCa Bühne POTSDAM 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 34,5 cm neben dem Glück Stückentwicklung nach Tatsachenberichten Irene Ossa-Moyzes, Bob Schäfer, Barbara Schaffernicht, Mario Neubert, Katrin Bauer, Karen Schneeweiß-Voigt; Regie: Martina König, Eintritt: 18,. € / erm. 14,- € Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 20:00 BEYOND CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 Ein Mann fürs Grobe Schlosspark Theater Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 20:00 GLÜCKLICH GESCHIEDEN Ein musik-kabarettistischer Beziehungsabend Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 20:00 AHNE liest, singt und trinkt Sonst mit ›Zwiegespräche mit Gott‹ auf Radio Eins - jetzt live auf der Bühne im Gelben Salon des FontaneKlubs. Eintritt: 15,- Euro; ermäßigt 12,- Euro Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Feiern POTSDAM 20:00 Wannsee in Flammen 4 std. Schiffsfahrt mit Musik und Feuerwerk, Reservierung unter: (0331) 275 92 –10 / -20 / -30 Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:00 Tanzabend Kulturscheune Marquardt, Potsdam/ OT Marquardt


Termine

Kalender 58

Sport & Gesundheit 20:00 Ein Mann fürs Grobe Schlosspark Theater Berlin, Berlin POTSDAM LAND BRANDENBURG LAND BRANDENBURG 18:30 ›A Quattro‹ 19:30 JOHANNES KIRCHBERG: ICH DAGEGEN Harmonia Mundis Musica Coelestis BIN DAFÜR der Cammermusik Potsdam Klavier & Gesang: Johannes Kirchberg Bürgerhaus am Schlaatz Textbuch & Regie: Tom Reiche 19:30 Keimzeit Akustik Quintett ›MidtBrandenburger Theater, Brandenburg sommer‹ an der Havel Die audiophilen Akustiker von 16:00 10. GlückAufFest WIRKLICHKEIT ›Keimzeit‹ stehen als Quintett auf der Amphitheater Senftenberg Bühne und können ihren Ambitionen freien Lauf lassen. Neues Theater | Hans Otto Theater | Feiern Schiffbauergasse, Potsdam POTSDAM 20:00 Livemusik mit: ›Feedback-Berlin‹ 13:00 Potsdamer Fest für Toleranz Feedback Berlin steht für qualitativ Oberstufenzentrums II, Zum Jagenhochwertige, handgemachte stein 26, in Waldstadt II. Nutzen Sie auch Live-Rockmusik. Die vielen starken Lindenpark, Potsdam unsere Aktion Rocknummern der 70er bis 90er Jahre 20:00 Wannsee in Flammen bilden den Kern des Repertoires! [siehe: 20.09] Gutenberg100, Potsdam Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 21:00 King Rocko Schamoni 20:00 Saturday Night Groove Waschhaus | Schiffbauergasse, Club Laguna, Potsdam Vom 20.9.–29.9.13 erhalten Potsdam 10:00 Herbstfest Sie beim Kauf von 10 Eintritts21:00 ASP Kulturscheune Marquardt karten bei allen Tarifen Gothic Novel Rock, VVK 32 € 3 Karten geschenkt. Waschhaus | Schiffbauergasse, Film Kristall-Saunatherme Potsdam LAND BRANDENBURG Fichtestraße 23:00 SCHWARZE NACHT 20:00 Mutter und Sohn 14974 Ludwigsfelde Waschhaus | Schiffbauergasse, ab 12 Jahre – 112 Min., Eintritt 5,00 Tel. 0 33 78/5 18 79-0 Potsdam Euro / ermäßigt 4,00 Euro LAND BRANDENBURG Fontane-Klub, Brandenburg an der 20:00 ›Patchwork‹ Havel 09:00 Kristall Fit- und Vitalwoche Musik für Kopf und Bauch bis 29.9, Gesundheitsprogramm mit Fried_Stop_41.25x80_Vitalwoche.indd 05.08.2013 1 15:15:14 UhrKonzert Kirche Meßdunk, Kloster Lehnin kostenlosen Angeboten, Vital-AnAlle Infos unter: www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de

Konzert

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 10:00 Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft | Schloss Doberlug 2014 [siehe: 19.09] Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam

Kurse POTSDAM 14:00–16:00 Business-in-Balance-Gespräche kimages Training+Beratung, Potsdam 18:00–21:00 Die Welt des Clowns II, Workshop In der Reihe mit internationalen Workshopangeboten setzt der gebürtiger Ire Finbarr Ryan seine regelmäßige Arbeit im T-Werk mit einem neuen Clownsworkshop fort. Workshop: 90,00 € / erm. 60,00 € T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam

KristallFit- und Vitalwoche

vom 20.–29.9.2013

13:10

wendungen, Gesundheits-Aufgüssen, Black Mud zum Schnupperpreis und Gesundheitsquiz Kristalltherme Ludwigsfelde, Ludwigsfelde

21. 9. 22:00 chambre privée mit

DENNIS HERRMANN + RAPHAEL RUBINO

Familie POTSDAM 09:00 2. Familientag des Netzwerkes ›Gesunde Kinder und Familien‹ der Landeshauptstadt Potsdam Park / Spielplatz, für Familien & Kitas, kostenfrei Lindenpark, Potsdam

Sonstiges POTSDAM 18:00 Mondnacht verlängerte Öffnungszeit ermöglicht Lustwandeln und Verweilen bei stimmungsvoller Musik mit Blick über Potsdam bei Sonnenuntergang Gartenanlage Belvedere, Potsdam

22:00 nachtboulevard / chambre privée Nur einen Koffer dürfen die zwei Schauspieler mitbringen, wenn sie auf der Couch des Moderatorenpaares Meike Finck und Michael Schrodt Platz nehmen. Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 19:00–22:15 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Kurse POTSDAM 06:00–08:30 SADHANA-MORGENYOGA Workshop mit Kerstin Ratermann & Nina Pellegrino Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam 11:00–17:00 Die Welt des Clowns II, Workshop T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 11:30 Intensivtage Feldenkrais Berlin 14:00–16:00 Strick, Näh, Filz und Häkelrunde mit Frau Bartel und Hilfe + Anleitung zum Selbermachen Café Galerie 11-line, Potsdam

Potsdam 18:00 jazz|gott|es|dienst Annette Wizisla am Flügel findet Unterstützung durch eine Jazzflötistin. Dazu erklingen eigene und biblische Texte und Gebete durch Pfarrerin Juliane Rumpel.  Temporäre Kapelle an der Garnisonkirche 

Bühne POTSDAM 16:00 Von Ziegen, Zäunen und fiesen Kletten Die PuppenTheaterTeufel im T-Werk feiern ihre erste Premiere. T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Revanche – Kriminalstück von Anthony Shaffer Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam

POTSDAM 10:00 Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft | Schloss Doberlug 2014 [siehe: 19.09] Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam 10:30–13:00 KUNST! KINDER & FAMILIEN IN DER VILLA SCHÖNINGEN Führung mit anschließendem KreativWorkshop in der Villa Schöningen Treffpunkt: Foyer, Eintritt: 10 EUR (Kinder)/ 5 EUR (Eltern), Anmeldung erforderlich Villa Schöningen, Potsdam 19:00 Lesung Schauspieler Jörg Schüttauf liest ›Aisha - ein Frauenschicksal‹ aus dem Buch von Rüdiger Nehberg ›Danakil - Zu Fuß durch die Äthiopische Wüste‹ Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum

Kirche

SamstagCb

Gastro POTSDAM 18:30 Fahrt in den Sonnenuntergang 3 std. Fahrt mit dem Dampfschiff Gustav, an Bord wird gegrillt, Reservierung unter: (0331) 275 92 –10 / -20 / -30 Weiße Flotte Potsdam, Potsdam LAND BRANDENBURG 18:00 Krönum - Theater zum Essen [siehe: 13.09] Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue/OT Zentendorf

POTSDAM 15:00 Kultur in der Natur – ›Les Belles du Swing‹ Swing: Leichtigkeit und Lebensfreude. Gartenanlage Belvedere, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung

Feste & Märkte 18:00 Dota und Band Stadtteilnetzwerk Potsdam West e.V., Westkurve, Potsdam 20:00 Livemusik mit: ›HOTROCK‹ HOT Rock ein Trio aus Potsdam entstand im Jahr 2011. Gespielt werden Hits von Led Zeppelin, Toto , Huey Lewis, Men at Work, Robet Palmer, Billy Idol und Chris Isaak um nur einige zu nennen. Gutenberg100, Potsdam 20:00 GREGORIANIKA Mit der Verschmelzung von mittelalterlichen gregorianischen Gesängen und modernen Pop- Arrangements schufen Sie faszinierende Klangwelten. Kirche St. Peter und Paul , Potsdam 20:00 Vom Kino zum Konzertsaal: Rolf Zacher und das Filmorchester Babelsberg Danebenleben – Der Schauspieler Rolf Zacher singt und erzählt von einem unglaublichen Leben. Deutsches Filmorchester Babelsberg. Leitung und Arrangements: Bernd Wefelmeyer. Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 21:00 Sea+Air ›My Heart´s Sick Chord Tour‹ / Indie, Folk, AK 16 / VVK 13 € Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam 23:00 3 – DIE PARTY Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

POTSDAM 10:00 TOGGO – SpaßTag Neben den zahlreichen Shows und Attraktionen des Filmparks erwartet die Besucher am TOGGO SpaßTag ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit den SUPER RTL Moderatoren Vanessa Meisinger u. Mark Schepp. Filmpark Babelsberg, Potsdam

Sa., 21. Sept., 14–18 Uhr

www.bahnhofspassagen-potsdam.de B A H N H O F S PA S S AG E N P OT S DA M

Eine Welt im Bahnhof.

14:00–18:00 13. Kinderflohmarkt Zum 13. Mal mausern sich die Kinder auf dem Kinderflohmarkt der Bahnhofspassagen Potsdam zu kleinen ›Verkaufstalenten‹. Bahnhofspassagen Potsdam, Potsdam LAND BRANDENBURG 10:00 Herbstfest Kulturscheune Marquardt, Potsdam/ OT Marquardt


59

Kalender

„THE TASTE OF THE WORLD“

„EIN SCHAUFENSTER DER STADT“

Friedrich-Ebert-Str. 31 www.daily-coffee.de kontakt@daily-coffee.de Telefon: 0331 / 20 11 979

Friedrich-Ebert-Str. 92 www.bagelsandcoffee.de kontakt@bagelsandcoffee.de Telefon: 0331 / 887 16 12

BREAKFAST | LUNCH | DINNER | TAKE AWAY | DELIVERY | CATERING | PARTYLOCATION

www.friedrich-zeitschrift.de


Termine Familie POTSDAM 10:00–18:00 TOGGO SpaßTag 2013 Neben den zahlreichen Shows und Attraktionen des Filmparks erwartet die Besucher am TOGGO SpaßTag ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit den SUPER RTL Moderatoren Vanessa Meisinger und Mark Schepp Filmpark Babelsberg, Potsdam 12:00 Mitmach - Koi - Fütterung Biosphäre Potsdam, Potsdam 13:00–18:00 INTERNATIONALES DRACHENFEST Pünktlich zum Herbstanfang bekommt Potsdam internationalen Besuch: Vertreter aus mehreren europäischen Ländern treffen sich für 2 Tage zum Austausch im Volkspark. Eintritt: 5 Euro, Kinder 7-16 Jahre 2 Volkspark Potsdam, Potsdam 14:00–18:00 13. Kinderflohmarkt [siehe: 21.09] Bahnhofspassagen Potsdam, Potsdam 14:00–17:00 Flohmarkt ›Alles rund ums Kind‹ Anmeldung ab 01.09. unter E-Mail: flohmarkt@erloeserkindergarten.de Erlöserkindergarten

Gastro POTSDAM 14:00–17:00 Kaffeeklatsch im 11-Line Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 19:00 Music Dreams [siehe: 07.09] Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 18:00 Krönum - Theater zum Essen [siehe: 13.09] Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue/OT Zentendorf 19:00 Werderaner Kneipennacht Der Garant für erstklassige Livemusik und einzigartige Party- Stimmung: LONG ROAD HOME live Eintritt einmalig 10,00 € für alle teilnehmenden Spielstätten alfred & otto, Werder (Havel)

SonntagCc Bühne POTSDAM 16:00 nachtboulevard friends / Potsdam brennt ringsherum Ein Theaterabend in zwei Akten und einem Satyrspiel mit dem Gemeinschaftschor der Volkssolidarität Potsdam. Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 16:00 Von Ziegen, Zäunen und fiesen Kletten [siehe: 21.09] T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 18:00 ›Ein Häppchen für sie, ein Häppchen für ihn‹ frei nach Loriot [siehe: 06.09] Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 18:00 Toutou [siehe: 01.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 19:00 BEYOND Tollkühn, humorvoll und atemberaubend – BEYOND erzählt eine fantastische Geschichte über unsere menschliche Natur, bringt uns zum Lachen, Staunen und berührt zutiefst durch die unbändige Spielfreude des herausragenden und charismatischen C!RCA-Ensembles. Sie balancieren dabei virtuos am Rande des akrobatisch Machbaren und präsentieren jeden

Kalender 60

noch so riskanten Trick mit unfassbarer Leichtigkeit. CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Ein Mann fürs Grobe Schlosspark Theater Berlin, Berlin

Feiern POTSDAM 12:00 Pub à la Pub-Spieleabend Ärger nicht den gespaltenen Arsch Der Pub à la Pub-Spieleabend Pub-à-la-Pub, Potsdam

Film POTSDAM 20:15 Tatort schauen im 11-line Café Galerie 11-line, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Mutter und Sohn [siehe: 21.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

15:00–18:00 Familienfest zum Herbstanfang und offene Türen im Treffpunkt Freizeit Treffpunkt Freizeit, Potsdam 16:00 Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt – Toll und Kirschen [siehe: 22.09] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Sport & Gesundheit POTSDAM 10:00–15:00 5. Potsdamer Herbstlauf mit großem Familienfest (Live: TB Session Band, Autogrammstunde Babelsberg 03 u.v.m.) Braumanufaktur Forsthaus Templin, Potsdam 13:30 SV Babelsberg 03 – FC Carl Zeiss Jena Karl-Liebknecht-Stadion, Potsdam

Konzert

Film LAND BRANDENBURG 20:00 Mutter und Sohn [siehe: 21.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 19:30 Wladimir Kaminer liest aus seinem neuen Buch ›Diesseits von Eden. Neues aus dem Garten‹ Stadtbibliothek Wünsdorf, Am Bürgerhaus 1, Tel.: 033702-60815, Eintritt: 13,-/ 10,- Euro Villa Quandt, Potsdam

Bildung POTSDAM 17:00 Italienisch Schnupperkurs mit Giancarlo Café Galerie 11-line, Potsdam

Familie

LAND BRANDENBURG 17:00 SONDERKONZERT IM NIKOLAISAAL POTSDAM MAX BRUCH ORATORIUM ODYSSEUS OP. 41, Singakademie Potsdam Brandenburger Symphoniker Musikalische Leitung: Thomas Hennig Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel Potsdam 17:00 ›A Quattro‹ Harmonia Mundis Musica Coelestis der Cammermusik Potsdam Friedenssaal der Villa Tieck 20:00 Rock‘n‘Roll Tresen Live Ryan O‘Reilly KuZe Studentisches Kulturzentrum

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 11:00 Exotische Tier -und Pflanzenwelt Biosphäre Potsdam, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur – Erzählkunst mit Britta C. Wilmsmeier Britta C. Wilmsmeier erzählt alle Sinne ansprechend – spannend, lustig und immer zauberhaft. Die Märchen werden von außergewöhnlichen Instrumenten begleitet. Eintritt frei Gartenanlage Belvedere, Potsdam BERLIN 16:00 Christine Kaufmann - Scheinweltfieber Christine Kaufmann reflektiert anhand ihrer eigenen Biografie, wie man in der Zeit des kurzlebigen Hypes überleben kann. Schlosspark Theater Berlin, Berlin

Kurse POTSDAM 11:00–17:00 Die Welt des Clowns II, Workshop [siehe: 20.09] T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 18:00 SWINGTEE mit Talea und Holger Fabrik | Schiffbauergasse, Potsdam

Familie POTSDAM 10:00 Drum-Session mit der Musikschule Bertheau & Morgenstern Park Bühne, für Familien, kostenfrei Lindenpark, Potsdam 11:00 Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt – Toll und Kirschen ab 3 Jahren, Eintritt: 4,00 Euro, www. tollundkirschen.de AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 12:00 Mitmach - Koi - Fütterung Biosphäre Potsdam, Potsdam 13:00–18:00 INTERNATIONALES DRACHENFEST Volkspark Potsdam, Potsdam

vs. Oranienburger HC So 22.09. 15:00 Uhr BY BRANDENBURG-DER

MBS ARENA AM LUFTSCHIFFHAFEN

15:00 1. VfL Potsdam – Oranienburger HC MBS Arena, Potsdam

Gastro POTSDAM 09:00 Pimp my Burger [siehe: 05.09] Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 11:00–17:00 Extralangefrühstücken mit Livemusik von Helge Sauer Café Galerie 11-line, Potsdam 15:00 Weinverkostung Weinverkostung des Weingutes Schmitt-Peitz (Wallhausen Nahe) Hinzenbergklause, Potsdam 19:00 Tafelrunde mit Friedrich dem Großen königliche Lieblingsspeisen, nachgekocht nach den Original-Küchenzetteln Friedrich des Großen Drachenhaus, Potsdam

Sonstiges POTSDAM 08:00–18:00 Bundestagswahl in Ihrem Wahllokal

MontagCd Bühne POTSDAM 10:00 Kita-Vorstellung Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt – Toll und Kirschen ab 3 Jahren, Eintritt: 3,50 Euro, bitte unbedingt voranmelden, Kartenreservierung 0331-7049264 www. tollundkirschen.de. AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 20:00 BEYOND CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Heiße Zeiten - Wechseljahre Ein musikalisches Hormonical von Tilmann von Blomberg, Arrangements: Carsten Gerlitz, Liedtexte: Bärbel Arenz Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin Land Brandenburg 10:00 DER ALTE KÖNIG IN SEINEM EXIL Arno Geiger Amphitheater Senftenberg in Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

POTSDAM 10:00–18:00 Seniorentag Biosphäre Potsdam, Potsdam

Gastro LAND BRANDENBURG 08:00–11:00 Heider´s Montags Buffet [siehe: 02.09] Cafe Heider

DienstagCe Bühne POTSDAM 19:30 Besser Wahlschlappen als gar keine Badelatschen Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 STEPHAN SULKE - ›Ich hab ein Lied für Dich geschrieben‹ Lindenpark, Potsdam BERLIN 10:30 Gastspiel: Adesa ›Jabahee‹ [5+] Atze Musiktheater, Berlin 20:00 Heiße Zeiten - Wechseljahre [siehe: 23.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 Am 8.Tag schuf Gott den Rechtsanwalt - PREMIERE Schlosspark Theater Berlin, Berlin

KONZERT 22:00 OPEN STAGE W/ ARTRACE @ RUBYS TUESDAY Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam

Film POTSDAM 19:00 AUF DER SUCHE NACH DEM ALTEN TIBET Filmgespräch in Anwesenheit des Regisseurs Vilias Rodizio Thalia Programm Kino, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Mutter und Sohn [siehe: 21.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 19:00 In Erinnerung an Christa Wolf: Jutta Hoffmann liest die Erzählung ›August‹ Gerhard Wolf im Gespräch, Moderation: Hendrik Röder Frankfurt Oder, Kleist-Museum, Faberstraße 6-7, Karten unter 0335-53 11 55, Eintritt: 10.-/8.- Euro Villa Quandt, Potsdam 19:00 Jan Eik liest aus ›Heimkehr‹ Franz-Fühmann-Begnungsstätte, Märkisch -Buchholz, Münchehofer


61

Kalender

Str.1, Karten unter Tel: 033765 20349, Eintritt: 4.-€ Villa Quandt, Potsdam

Kurse POTSDAM 16:30–17:30 Sportzwerge – Stark mit Danilo NEU [siehe: 03.09] Lindenpark, Potsdam

Kirche Potsdam 19:00 Vortrag Prof. Kloosterhuis zu Friedrich Wilhelm I. Vortrag Prof. J. Kloosterhuis ›Königliche Wesenszüge – Friedrich Wilhelm I. im spot-light seiner Marginaldekrete‹.   Kapelle an der Garnisonkirche

Familie POTSDAM 16:00–18:00 Youtube-Alarm Der Schmerz des Morgenweckers und andere Alltagsgeschichten vom Video ins Gespräch Club 18, Potsdam BERLIN 10:30 Gastspiel: Adesa ›Jabahee‹ [5+] Atze Musiktheater, Berlin

Gastro POTSDAM 07:00 Süßer Dienstag [siehe: 03.09] Bagels & Coffee, Potsdam

MittwochCf Bühne POTSDAM 19:30 Mann und Frau intim Kabarett Obelisk, Potsdam BERLIN 20:00 Heiße Zeiten - Wechseljahre Die Heldinnen aus den Quotenschlagern ›Sex and the City‹ und ›Desperate Housewives‹ können einpacken, wenn diese hier die Bühne betreten: die vier Frauen in den besten Jahren, die am Terminal auf ihren verspäteten Flieger nach New York warten und sich musikalisch über das Thema austauschen, das sie alle bewegt: die Wechseljahre. Schwungvoll begleitet von einer vierköpfigen Flugbegleiterinnen-Liveband, treffen sie zu legendären Evergreens der 70er bis 90er Jahre zu jedem Wechseljahr-Symptom punktgenau den richtigen Ton – unverblümt, schmeichelnd, zornig, schnippisch, sentimental, frivol oder erfrischend schnodderig! Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 Ziemlich beste Freunde Premiere: Unter der Regie von Martin Woelffer spielen Erdal Yildiz, Mike Adler, Judith Richter, Lene Wink und Gérard Thomas. Komödie am Kurfürstendamm Land Brandenburg 19:30–22:00 MY FAIR LADY Amphitheater Senftenberg in Hoyerswerda

Film POTSDAM 14:00 DER GESCHMACK VON APFELKERNEN Silberstreifen - Das Seniorenkino ab 13.30 Uhr Empfang mit einem Glas Sekt Thalia Programm Kino, Potsdam 19:00 ALBERT NOBBS L-Filmnight Thalia Programm Kino, Potsdam 21:00 ST. JAQUES - PILGERN AUF FRANZÖSISCH

Biographie – Allegorie – Ideologie. Die Darstellung der Geschwisterbeziehung als soziokulturelles Ideal- und Spiegelbild mit einer Einführung durch Prof. Dr. Magda Motté Thalia Programm Kino, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Mutter und Sohn [siehe: 21.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert BERLIN 20:00 Katharine Mehrling singt Piaf Schlosspark Theater Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 SINFONIEKONZERT IN STENDAL Eine Aufführung im Rahmen der Kooperation mit dem Theater der Altmark, Stendal Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

19:30–01:00 Oldie-Nacht Konzert mit verschiedenen Künstlern Biosphäre Potsdam, Potsdam 21:00 HipHop-Party DJ-Team: FOL Eintritt: 1 € NIL Studentenklub, Potsdam

Bühne POTSDAM 19:30 ›Alles weg`n de`Leut‹ – Otto-ReutterAbend Kabarett Obelisk, Potsdam

Bildung POTSDAM 16:00 Informationsveranstaltung für Gründungsinteressierte Infos & Bedingungen einer Existenzgründung, kostenlos IHK Potsdam, Potsdam

Familie POTSDAM 10:00–12:00 Seniorentreff Monatliche Veranstaltung der Senioren Club 18, Potsdam 16:00 Klangspielplatz – Vivaldi´s Herbst Jurten / Spielplatz, ab 4 Jahre, 2 € Lindenpark, Potsdam

19:30 nachtboulevard / Orlando Der schillernde Held Orlando in Virginia Woolfs Meisterwerk begibt sich auf eine schillernde Reise durch die Jahrhunderte und die Länder, von Liebesabenteuer zu Liebesabenteuer. Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 20:00 HOME 13 - STRIKE A POSE PREMIERE Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 17:00 Die besten Beerdigungen der Welt [5+] Atze Musiktheater, Berlin 20:00 Heiße Zeiten - Wechseljahre [siehe: 23.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 Ziemlich beste Freunde [siehe: 25.09] Komödie am Kurfürstendamm 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Am 8.Tag schuf Gott den Rechtsanwalt Schlosspark Theater Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00 Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt Ein Puppenspiel mit Birgit Schuster Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Film

Sport & Gesundheit POTSDAM 19:00 Tischtennis für alle Café Galerie 11-line, Potsdam

Kurse

Familie

DonnerstagCg Feiern

Leitung: Klaus Trumpf - Potsdam

„Von der Carnegie-Hall New York in die Erlöserkirche Potsdam“ Anne-Sophie Mutter: „Das Ensemble hat berechtigterweise Riesenerfolge!“

Do, 26.9.2013 - 19 Uhr Potsdam, Erlöserkirche, Nansenstraße Regionalbhf. Potsdam-Charlottenhof oder Tram 91+94

19:00 Bassiona Amorosa Erlöserkirche 20:00 ULRIKE & DieBe Das abendfüllende Programm bekannter Songs z.B. von Paul Simon, Eric Clapton, Dire Straits bis zu Sade, Dido & Pe Werner bietet eine abwechslungsreiche Mischung Schiffsrestaurant John Barnett | Schiffbauergasse, Potsdam 20:00 Schiller live 2013 Elektronik pur – Neue Klangwelten. Christopher von Deylen alias Schiller und seine musikalischen Gäste mit atemberaubenden Klanggemälden. Karten: € 42 / 38 / 34 zzgl. Systemgebühr Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 20:30 After Work Konzert [siehe: 05.09] Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 19:30 Elimar Orlopp liest Fjodor Dostojewskis ›Die Sanfte‹ Tragische und überraschende Geschichte einer tragischen Liebe aus dem Spätwerk Dostojewskis. Zweitwohnsitz, Potsdam

Villa Quandt, Brandenburg liest II

POTSDAM 18:00–19:30 Fotografie mit Spiegelreflexkamera für Einsteiger SEKIZ Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum e.V., Potsdam

LAND BRANDENBURG 11:30 Wiener Mittwoch [siehe: 04.09] Cafe Heider

Internationales Kontrabass-Ensemble

SONDERKONZERT

POTSDAM 19:00 CAN´T BE SILENT Exklusive Vorstellung - Eine Veranstaltung des Flüchtlingrates Brandenburg Thalia Programm Kino, Potsdam

Gastro

POTSDAM

26. 9. 19:30 »ORLANDO« nach Virginia Woolf mit Franziska Melzer

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 19:00 Mittwochsgesellschaft: ›Populismus in Deutschland und Europa - Die einfache Antwort auf die Kris Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 19:00 Die Kinder von Golzow Film und Gespräch im Rahmen der Sonderausstellung ›Kindheitsbilder. Alltagsfotografie in Brandenburg seit 1848‹, Beitrag: 3 Euro Haus der Brandenburg.- Preußischen Geschichte (HBPG), Potsdam 19:30 Stefan Berg liest aus ›Zitterpartie‹ Stadtbibliothek Rathenow, Schleusenplatz 4, Tel.: 03385-512683, Eintritt 6,-/ 4,Villa Quandt, Potsdam 18:00 1933 als Zäsur für evangelische Kirche und Theologie Potsdam Museum

Konzert

POTSDAM 15:00 Kochen mit euch - Tellergeplapper [siehe: 05.09] Lindenpark, Potsdam BERLIN 17:00 Die besten Beerdigungen der Welt [5+] Atze Musiktheater, Berlin

POTSDAM 19:00 CL- STUDIO [siehe: 05.09] Club Laguna, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

26.09.2013 / 20 Uhr GÖTZ ALY

DIE BELASTETEN: „EUTHANASIE“ 1939-1945.

7/5 EURO  0331 / 2804103 20:00 Götz Aly stellt sein Buch ›Die Belasteten: ›Euthanasie‹ 1939-1945 vor Karten unter Tel.: 0331-2804103, Eintritt: 7,-/ 5,- Euro Villa Quandt, Potsdam

Sport & Gesundheit POTSDAM 16:00 Ernährungsseminar kostenfreies Ernährungsseminar mit wechselnden Themen, mit Ernäh-


Termine rungsberaterin Maria Gildemeister Oberlinklinik, Potsdam 16:00–18:00 Billard-Turnier Henrys Klassiker mit Best-PriceGarantie Club 18, Potsdam

Gastro BERLIN 19:00 Krimi Dinner 1 Mord, 4 Gänge und wieder viele Verdächtige in absoluter Dunkelheit. Seien Sie unser Ohrenzeuge, denn Sie werden in unseren neuesten dramatischen Kriminalfall verwickelt. Dunkle Abgründe tun sich auf wenn Kommissar Gennat im Berliner Millieu ermittelt und Sie sind mittendrin. Düstere Spannung garantiert! Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 18:00 Das perfekte Steak - Kochkurs Hochwertiges Fleisch perfekt zu garen gehört zu den schweren Küchenaufgaben. Teilnahmegebühr 69,- € / in der Salonküche alfred & otto, Werder (Havel)

FreitagCh Bühne POTSDAM 19:00 Cloozy Haber Cloozy Haber ist Komikerin und Menschendarstellerin. Reservierungen unter: Tel.: 0331/ 600 67 62 Eintritt: 8,00 Euro Bürgerhaus ›STERN*ZEICHEN‹ 19:30 Der brave Soldat Schwejk Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Premiere Kay Pollak ›Wie im Himmel‹ Regisseur Stefan Otteni inszeniert diese Geschichte aus Schweden, die in ihrer oscarnominierten Kinoversion weltbekannt wurde. Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Der brave Soldat Schwejk Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Revanche – Kriminalstück von Anthony Shaffer [siehe: 14.09] Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam 20:00 Komödie der Irrungen Nach den Gastspielen im Frühjahr zeigen SHAKESPEARE und PARTNER nun ihre neue Produktion ›Komödie der Irrungen‹. T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam 20:00 HOME 13 - STRIKE A POSE Waschhaus / Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 10:00 Die besten Beerdigungen der Welt [5+] Atze Musiktheater, Berlin 20:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Heiße Zeiten - Wechseljahre [siehe: 23.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 Ziemlich beste Freunde [siehe: 25.09] Komödie am Kurfürstendamm 20:00 Dieter Hildebrandt - Ich kann doch auch nichts... Der Grandseigneur des deutschen Kabaretts klärt sein Publikum in der ihm eigenen Art über die zulänglich bekannten Unzulänglichkeiten des Politikbetriebs auf. Schlosspark Theater Berlin, Berlin

Kalender

LAND BRANDENBURG 18:00 Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt [siehe: 26.09] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel 19:30 Duo Scheeselong Ein deutsch-französischer ChansonWettstreit Theater kLEINEbÜHNE Michendorf, Michendorf

Feiern POTSDAM 19:00–22:00 Cocktailabend für die Großen Luisa lädt die GROSSEN zum Wochenabschluss ein Club 18, Potsdam 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam

Film LAND BRANDENBURG 21:00 Elliott Adonis Lottie und der Glückliche Eintritt: 10,- Euro; ermäßigt 8,- Euro Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert POTSDAM 20:00 Livemusik mit: ›May Bee‹ Mit eine Mischung aus Rock, Pop, Funk und Blues sowie zwei schönen weiblichen Stimmen sind sie zum ersten mal im G100 zu Gast! Gutenberg100, Potsdam 20:00 HEISSKALT ›Mit Liebe gebraut‹ Tour Konzert / Deutschrock mit dezentem Pop-Appeal. Einlass: 19.00 Uhr VVK: 10 € zzgl. Gebühr AK: 13 € Lindenpark, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:30 1. SINFONIEKONZERT 2013/2014 Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 20:00 Jakob Hein & Jacinta Nandi ›Fish’n’Chips & Spreewaldgurken Warum Ossis öfter Sex und Engländer mehr Spaß hatten‹, Lesung, AK 15 / VVK 12 € Waschhaus | Schiffbauergasse, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:30 KLAUS HOFFMANN: ALS WENN ES GAR NICHTS WÄR. AUS MEINEM LEBEN Klaus Hoffmann liest aus seiner Biographie und singt Lieder zur Gitarre Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Familie POTSDAM 15:00 Betreutes Kinderklettern [bis 12 J.] Mindestgröße 130 cm, Reservierung erforderlich! AbenteuerPark Potsdam, Potsdam BERLIN 10:00 Die besten Beerdigungen der Welt [5+] Atze Musiktheater, Berlin Land Brandenburg 09:00 Kleine Reiterferien Zwergentest für die Kleinsten. Hier könnt Ihr zusammen mit anderen Kindern ›Kleine Reiterferien‹ mit Pflegepony verbringen. Reiter- & Erlebnisbauernhof Groß Briesen

Gastro POTSDAM 18:30 Fahrt in den Sonnenuntergang [siehe: 20.09] Weiße Flotte Potsdam, Potsdam

19:30 Sieben Seen Dinnerfahrt 3 std. Schiffsfahrt über den Kleinen und Großen Wannsee inkl. Buffet, Reservierung unter: (0331) 275 92 –10 / -20 / -30 Weiße Flotte Potsdam, Potsdam LAND BRANDENBURG 18:00 Krönum - Theater zum Essen [siehe: 13.09] Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue/OT Zentendorf

SamstagCi Bühne POTSDAM 20:00 HOME 13 - STRIKE A POSE Waschhaus / Schiffbauergasse, Potsdam 20:00 Revanche – Kriminalstück von Anthony Shaffer Mit geschliffenen Dialogen, bissigem Witz, mörderischen Wendungen und einem immer tiefer werdenden Blick in die Psyche der Kontrahenten begeistert Anthony Shaffers rasantes und zeitloses Kriminalstück um Liebe, Macht und Männlichkeit weltweit das Publikum. Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam 20:00 Komödie der Irrungen [siehe: 27.09] T-Werk | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 15:00 Die besten Beerdigungen der Welt [5+] Atze Musiktheater, Berlin 19:00–22:15 BEYOND CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Heiße Zeiten - Wechseljahre [siehe: 23.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 Ziemlich beste Freunde [siehe: 25.09] Komödie am Kurfürstendamm 20:00 Am 8.Tag schuf Gott den Rechtsanwalt Schlosspark Theater Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 16:00 10. GlückAufFest WIRKLICHKEIT Amphitheater Senftenberg 19:30 Marie Giroux Theater kLEINEbÜHNE Michendorf, Michendorf

Feiern POTSDAM 20:00 PALMENZELT goes BOAT Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 20:00 Eternal Beats mixed by DJ Three D Club Laguna, Potsdam 20:00 Es wird getanzt, was auf den Teller kommt! DJ Sinnerman Pub-à-la-Pub, Potsdam 23:30 Tanznacht im Kahn Party mit DJ Rengo Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam

Film LAND BRANDENBURG 20:00 Nachtzug nach Lissabon ab 12 Jahre – 111 Min., Eintritt 5,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Konzert POTSDAM 18:00 165 Jahre Potsdamer Männerchor 1848 e.V. Das Jubiläumskonzert. Birgit Pehnert, Sopran | Robert Hebenstreit, Tenor und Moderation | Stephan Klemm, Bass. Potsdamer Männerchor | Deutsches Filmorchester Babelsberg. Leitung: Ronald Reuter Nikolaisaal Potsdam, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

62

20:00 Livemusik mit: ›Generation2‹ ›Eingefleischte Gutenberger‹ lassen sich diesen Abend nicht entgehen! Von Rockklassikern bis Charthits gibts Party NONSTOP! Gutenberg100, Potsdam 20:00 BE A BEASTIVAL Metal-Festival, Tickets nur an der Abendkasse erhältlich! Einlass: 19.00 Uhr AK: 6 € Lindenpark, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:30 1. SINFONIEKONZERT 2013/2014 Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung POTSDAM 11:00 Spuren der Kreuzzüge in Brandenburg Dr. Lutz Partenheimer, Universität Potsdam, Historisches Institut Bildungsforum Potsdam 14/15/16/17:00 MÄRCHENSTUNDEN IM NOMADENLAND [siehe: 14.09] Volkspark Potsdam, Potsdam

Kurse POTSDAM 14:00–16:00 Strick, Näh, Filz und Häkelrunde mit Frau Bartel und Hilfe + Anleitung zum Selbermachen Café Galerie 11-line, Potsdam

Familie POTSDAM 12:00 Mitmach - Koi - Fütterung Biosphäre Potsdam, Potsdam 16:00 Premiere: Yoko – Der kleine Yeti gespielt von dem Potsdamer Figurentheater – 20 jähriges Jubiläum, für Kinder ab 4 Jahren, Eintritt: 6 € / ermäßigt 5 € AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 15:00 Die besten Beerdigungen der Welt [5+] Atze Musiktheater, Berlin

Gastro POTSDAM 09:00 Pimp my Burger Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 10:00 Brunch um Potsdam [siehe: 08.09] Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 14:00–17:00 Kaffeeklatsch im 11-Line Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 19:00 Stars in the Dark Das Fest für die Sinne. Genießen Sie bekannte Hits und Evergreens. Unsere besten Musiker spielen für Sie in absoluter Dunkelheit. Lassen Sie sich verzaubern. Sie werden begeistert sein! Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 18:00 Krönum - Theater zum Essen Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue/OT Zentendorf

SonntagCj Bühne POTSDAM 15:00–17:30 Fluxus+ Teatime Livemusik vom Klavier mit Felix Dubiel Museum FLUXUS+ | Schiffbauergasse, Potsdam 15:00 Premiere / Nachmittagsvorstellung am Wochenende James Krüss ›Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen‹ [siehe: 05.09] Reithalle | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam


63

Kalender

20:00 HOME 13 - STRIKE A POSE Waschhaus / Schiffbauergasse, Potsdam 19:30 Gotthold Ephraim Lessing ›Minna von Barnhelm‹ [siehe: 13.09] Neues Theater | Hans Otto Theater | Schiffbauergasse, Potsdam BERLIN 11:00 Gero von Boehm begegnet… In der Matinée ›Gero von Boehm begegnet...‹ werden intensive Gespräche mit den interessantesten Persönlichkeiten unserer Zeit das Publikum unterhalten und berühren. Schlosspark Theater Berlin, Berlin 14:00–15:30 Die Königin von Babylon Höfische Festspiele Potsdam, 17,- € / ermäßigt 15,- € Schloss Babelsberg 15:00 Frau Holle [5+] Musiktheater-Inszenierung nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Ausgezeichnet mit dem IKARUS 2012 als herausragende Berliner Theaterinszenierung für Kinder. Atze Musiktheater, Berlin 16:00 Frank Lüdecke - Die Kunst des Nehmens (aktualisiert) Mit aktuellen satirischen Abschweifungen zur Lobbyisten- Demokratie, glückselig machenden Bindungs- hormonen und desillusionierten Nasszellen- designern aus Mecklenburg. Und mit Musik. Schlosspark Theater Berlin, Berlin 18:00 Heiße Zeiten - Wechseljahre [siehe: 23.09] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 18:00 Ziemlich beste Freunde [siehe: 25.09] Komödie am Kurfürstendamm 19:00 BEYOND [siehe: 01.09] CHAMÄLEON Theater, Berlin 20:00 Am 8.Tag schuf Gott den Rechtsanwalt Schlosspark Theater Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 14:30 + 16:00 Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt [siehe: 26.09] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Film POTSDAM 15:00 TURBO - KLEINE SCHNECKE Kinderkino Vorpremiere Thalia Programm Kino, Potsdam 20:15 Tatort schauen im 11-line Café Galerie 11-line, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Nachtzug nach Lissabon [siehe: 28.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung

Gastro

POTSDAM 14:00–15:30 Die Königin von Babylon Ein musikalisch-literarischer Spaziergang. Schloss Babelsberg 15:00–16:00 Infos für werdende Eltern Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam LAND BRANDENBURG 15:00 MÄRKISCHE LESELUST (I) Eine Lesereihe des Hans Otto Theaters Potsdam Textauswahl und Leitung: HansJochen Röhrig Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel BERLIN 11:00 KURATORENFÜHRUNG: ›Nehmt ihr mir mein Haus, nehmt ihr mir mein Leben…‹ Eintritt 10,00 / erm. 7,00 Euro (inkl. Museumsbesuch) EPHRAIM-PALAIS | Stadtmuseum Berlin 15:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss [Wer kennt den königlichen Hof besser als sie? Wer weiß so gut wie sie, wer durch die prachtvollen Säle und Kabinette schritt? Und wer könnte besser erzählen, womit die Majestäten und ihre Gäste ihre Zeit verbrachten? Schloss Charlottenburg, Berlin

POTSDAM 10:00 Brunch um Potsdam Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 11:00–17:00 Extralangefrühstücken mit Livemusik von Helge Sauer Café Galerie 11-line, Potsdam 19:00 Tafelrunde mit Friedrich dem Großen Drachenhaus, Potsdam

Kurse POTSDAM 10:30–11:30 KIDS AM BALL Volkspark Potsdam, Potsdam

Familie POTSDAM 11:00 Yoko – Der kleine Yeti AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 12:00 Mitmach - Koi - Fütterung Biosphäre Potsdam, Potsdam 14:00 Wie geht denn das? - Die Sonntagswerkstatt bittet zu Tisch! Volkspark Potsdam, Potsdam 15:00 Tanz mit Horst & Axel Die Tanzveranstaltung für ›Junggebliebene‹ von 15:00 bis 18:00 Uhr bei Kaffee und Kuchen. Hinzenbergklause, Potsdam 16:00 Yoko – Der kleine Yeti Pia ist ein ganz gewöhnliches Mädchen, das mit ihrer kleinen, nervigen Schwester Marcella und Mama Claudia in einem verschlafenen Städtchen ein normales Leben führt. Das ändert sich, als Pia in ihrem Baumhaus Yoko entdeckt. AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 15:00 Frau Holle [5+] Atze Musiktheater, Berlin

Sport & Gesundheit POTSDAM

Konzert POTSDAM 15:00 Kultur in der Natur – Konzert des Märkischen Bauhandwerkerchores Potsdam Der Chor ist in den vergangenen Jahren schon mehrfach beim Sängerfest auf der Wasserbühne aufgetreten. Eintritt frei Gartenanlage Belvedere, Potsdam LAND BRANDENBURG 16:30 KAMMERKONZERT | DIE FLÖTENQUARTETTE VON MOZART Wolfgang Amadeus Mozart hasste die Flöte! Aber seine vier Flötenquartette (Flöte, Violine, Bratsche und Violoncello) beweisen das Gegenteil! Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

vs.

Jungadler UGEND A-J

GWD Minden So 29.09., 15:00 Uhr

MontagDa Bühne POTSDAM 10:00 Kita-Vorstellung: Yoko – Der kleine Yeti für Kinder ab 4 Jahren, Eintritt: 3,00 €, Kita- Gruppen und Privatpersonen bitte voranmelden Kartenreservierung über Tickethotline 0331-7049264 AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00 FRITZ KNEIPENQUIZ Anmeldungen nur telefonisch ab den 16.09. unter 0331-747970. Einlass:19.00 Uhr Lindenpark, Potsdam BERLIN 10:00 Frau Holle [5+] Atze Musiktheater, Berlin 20:00 Am 8.Tag schuf Gott den Rechtsanwalt Schlosspark Theater Berlin, Berlin

Film

Familie POTSDAM 09:00–15:00 Wilde Ferien – Natur PUR Die Wilden Ferien im Lindenpark heißen nicht nur so, sondern sind es auch: Unter dem Motto: Wie Ich Lust Drauf habE, können die Kinder jeden Tag und jede Minute frei entscheiden, was sie gerne machen möchten. Ort des offenen Ferienlandes ist das große Open Air Areal des Lindenparks mit Spiel , Bolz- und Basketballplatz, Skate- und BMXpark, Jurten und Lehmbackofen, sowie allen Räume, die der Lindenpark und das j.w.d. bieten. Lindenpark, Potsdam 10:00–18:00 Seniorentag Biosphäre Potsdam, Potsdam BERLIN 10:00 Frau Holle [5+] Atze Musiktheater, Berlin

Gastro POTSDAM 09:00 Pimp my Burger [siehe: 05.09] Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 11:00–13:00 Bagelmenü [siehe: 03.09] Bagels & Coffee, Potsdam LAND BRANDENBURG 08:00–11:00 Heider´s Montags Buffet [siehe: 02.09] Cafe Heider

LAND BRANDENBURG 20:00 Nachtzug nach Lissabon [siehe: 28.09] Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

, N E T N A K I T K A SUCHT PR – N E N N Ö K S E L L DIE A N! E H C O K E E F F A K AUSSER EN,

T N A K I T K A R P T T R H O F UC SO WIRSSUCHEN AB

)NEN – W N / Ö K (M S N E L E L T A N A IE D IK T PRAK OCHEN! K E E F F A K E R E H S IC S U R DIE BE FÜR A DAAKBTSIOONFORT UC/HREEN W GRIRASFIK G.) TEEN NB TUN/W RA(M PURNADKTMIK EDAIA BEREICHE FÜR DIE ON GRAFIK / REDAKTI TUNG. UND MEDIABERA

MBS ARENA AM LUFTSCHIFFHAFEN 15:00 A-Jugend VfL Potsdam – GWD Minden MBS Arena, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

Bewirbb !

r i w t e e B j h c di zt! dich jetzt

JOBS@FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE JOBS@FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE


Adressen 64

A

AbenteuerPark Potsdam Albert-Einstein-Str. 49 Potsdam T (0331) 626 47 83 abenteuerpark.de Admiralspalast Friedrichstr. 101 Berlin T (030) 47 99 74 99 admiralspalast.de Akademie 2. Lebenshälfte K.-Liebknecht-Str. 111 Potsdam T (0331) 200 46 95 Alex (Wilhelmgalerie) Platz der Einheit 14 Potsdam T (0331) 20 09 00 alexgastro.de alfred & otto Brandenburger Straße 12 Werder (Havel) T 03327-573895 alfrotto.com Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster Neustädtische Heidestr. 28 Brandenburg an der Havel T (033702) 714 06 paulikloster.de Atelierhaus Scholle Geschwister-Scholl-Str. 51 Potsdam T (0331) 749 94 69 Atze Musiktheater Luxemburger Str. 20 Berlin T (030) 817 991 94 atzeberlin.de AWO Kulturhaus Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 704 92 62 kulturhausbabelsberg.de

B

Bagels & Coffee Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 12 daily-coffee.com Bahnhofspassagen Potsdam Babelsberger Str. 16 Potsdam T (0331) 23 37 90 bahnhofspassagen-potsdam.de Baptistenkirche Schopenhauer Str. 8 Potsdam T (0331) 58243531 BBW e.V. Zeppelinstr. 152 Potsdam T (0331) 967 220 bbwev.de Belmundo Jägerstr. 40 Potsdam T (0331) 231 848 22 belmundo-potsdam.de Berliner Kriminal Theater Umspannwerk Ost - Palisadenstr. 48 Berlin T (030) 479 97 488 kriminaltheater.de Berlinische Galerie Alte Jakobstr. 124 - 126 Berlin T (030) 78 9 0 26 00 berlinischegalerie.de Berufsbildungswerk im Oberlinhaus Steinstr. 80 Potsdam T (0331) 669 40 bbw-oberlinhaus-potsdam.de Bildungszentrum der IHK Potsdam Wichgrafenstr. 2 Potsdam T (0031) 278 6220 potsdam.ihk24.de

BIO COMPANY Potsdam Babelsberger Straße 16, im Hauptbahnhof Geöffnet Mo-Sa 08-20:00 BIO COMPANY Potsdam Gutenbergstraße 20-22 Geöffnet Mo-Sa 08-20:00 BIO COMPANY Potsdam Schiffbauergasse 4b Geöffnet Mo-Sa 08-20:00 BIO COMPANY Zehlendorf Teltower Damm 13 Geöffnet Mo-Sa 08-20:00 Biosphäre Potsdam Georg-Hermann-Allee 99 Potsdam T (0331) 55 07 40 biosphaere-potsdam.de Black Fleck Zeppelinstr. 26 Potsdam blackfleck.de Botanischer Garten der Universität Potsdam Maulbeerallee 2 Potsdam T (0331) 977 19 52 botanischer-gartenpotsdam.de Botanisches Museum und Botanischer Garten Berlin-Dahlem Königin-Luise-Str. 6 Berlin T (030) 29 74 33 33 bgbm.org Brandenburger Theater Grabenstr. 14 Brandenburg an der Havel T (03381) 51 10 brandenburgertheater.de Braumanufaktur Forsthaus Templin Templiner Str. 102 Potsdam T (033209) 217979 braumanufaktur.de Buddhistisches Zentrum Potsdam e.V. Jägerallee 26 Potsdam T (0331) 66940 buddhismus-ost.de Bürgerhaus am Schlaatz Schilfhof 28 Potsdam T (0331) 817 19-0 buergerhaus-schlaatz.de Bürgerhaus Stern*Zeichen Galileistr. 37-39 Potsdam T (0331) 600 67 61/62 buergerhaus-stern.de

C

Café & Bäckerei Exner mit Kinderecke Altes Bahnwerk 8 Potsdam T (0331) 23 700 300 Geöffnet Mo-So 06-18:00 Lotte-Pulewka-Str. 8 T (0331) 70 493 690 Geöffnet Mo-So 06-18:00 Karl-Liebknecht-Str. 14 T (0331) 97 994 893 Geöffnet Mo-So 6:30-18:30 Johannes-Kepler-Platz 3 A T (0331) 64 731 736 Geöffnet Mo-So 06-18:00 Jacob-v.-Gundling-Str. 12 T (0331) 64 751 884 Geöffnet Mo-So 06-18:00 Caffé Galerie 11-line Charlottenstr. 119 Potsdam T (0177) 292 69 70 11-line.de Café Hundertwasser Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0331) 201 21 63 hundertwasser-potsdam.de

Café im Garten Ruhlsdorfer Str. 14-16 Stahnsdorf cafeimgarten.de Café Rothenburg Gutenbergstr. 33 Potsdam T (0331) 280 53 53 cafe-rothenburg.de Cafélounge Rückholz Sellostr. 28 Potsdam T (0331) 887 18 64 CHAMÄLEON Theater Rosenthaler Str. 40/41 Berlin T (030) 40 00 59 30 chamaeleonberlin.de Club 18 Pietschkerstr. 50 Potsdam T (0331) 60 06 02 10 jugendclub18.de Club Charlotte Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 280 710 club-charlotte.de Club Laguna Friedrich-Ebert-Str. 34 Potsdam T (0331) 20 05 65 00 clublaguna-potsdam.de clubmitte Haus 4 auf dem freiLandGelände Friedrich- Engels-Str. 22 Potsdam lindenpark.de Comédie Soleil Eisenbahnstr. 210 Werder (Havel) T (03327) 54 72 35 comediesoleil.com Computerspielemuseum Karl-Marx-Allee 93a Berlin T (030) 609 885 77 computerspielemuseum. de Craddock Dortustr. 7 Potsdam T (0331) 887 16 50 craddock.de

D

Daily Coffee Restaurant, Café & Bar Friedrich-Ebert-Str. 31 Potsdam T (0331) 201 19 79 daily-coffee.com Deutsches Technikmuseum Berlin Trebbiner Straße 9 Berlin T (030) 90 25 40 sdtb.de Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH Königin-Luise-Str. 49 Berlin T (030) 666 300 22 domaene-dahlem.de Drachenhaus Maulbeerallee 4a Potsdam T (0331) 505 38 08 drachenhaus.de

E

EDEKA Markt Franeck Rudolf-Breitscheidt-Str. 193 Potsdam Babelsberg Geöffnet Mo-Sa 7-20:00 Einstein Forum Am Neuen Markt 7 Potsdam T (0331) 271 780 Eiscafé Am Brandenburger Tor Brandenburger Str. 70 Potsdam T (0331) 297 48 29 gelateria-potsdam.de

Ephraim-Palais Poststr. 16, Berlin T (030) 24 00 21 62 stadtmuseum.de Erlöserkirche Nansenstr. 5 Potsdam T (0331) 97 24 76 Extavium Potsdam Marlene-Dietrich-Allee 9 Potsdam T (0331) 746 10 60 extavium.de

Gemeindehaus Babelsberg Schulstr. 8c Potsdam Gemeindezentrum Langerwisch Neulangerwischer Str. 26 Michendorf OT Langerwisch T (033205) 38 88 62 gemeindezentrum-langerwisch.de Gemeindezentrum Wilhelmshorst Dr. Albert-Schweitzer-Str. 9/11 Michendorf brandenburgischer.kulturbund.de Gemeindezentrum »Zum Apfelbaum« Potsdamer Straße 64 Michendorf gemeindezentrum-michendorf.de Gesellschaft für ChristlichJüdische Zusammenarbeit Leiterstr. 2 Potsdam T (0331) 647 51 78 0 Großes Waisenhaus zu Potsdam Breite Straße 9a Potsdam T (0331) 281 46-73 Gutenberg100 Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0331) 201 19 99 gutenberg100.de

F

Familienzentrum Bisamkiez 26 Potsdam T (0331) 81 71 263 Feldenkrais Erkelenzdamm 59-61 Berlin T (030) 61 30 77 70 sabine-sawatzki.de FEZ Berlin Straße zum FEZ 2 Berlin T (030) 530 71-0 fez-berlin.de Filmpark Babelsberg August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 50 filmpark-babelsberg.de Fluss- und Seenfischerei Mario Weber Große Fischerstraße 12 Potsdam Fontane-Klub Ritterstr. 69 Brandenburg an der Havel T (03381) 79 32 77 fontane-club.de.de Fräulein Schröders Warenhaus Bendastr. 4 Potsdam T (0331) 243 46 609 FreiLand Friedrich-Engels-Str. 22 Potsdam T (176) 325 393 22 freiland-potsdam.de Friedenskirche Am Grünen Gitter 3 Potsdam T (0331) 97 40 09 Friedenssaal Schopenhauerstr. 23 Potsdam T (0331) 97 40 09 evkirchepotsdam.de Friedrichskirche Schulstr. 8c Potsdam T (0331) 70 88 62 kirche-babelsberg.de Frucht-Erlebnis-Garten Petzow Fercher Str. 60 Werder/OT Petzow T (03327) 469 10 sandokan.de

H

Haus der Brandenburg.Preußischen Geschichte (HBPG) Kutschstall Neuer Markt Potsdam T (0331) 620 85 50 hbpg.de Haus der Natur Lindenstr. 34 Potsdam T (0331) 20 15 50 hausdernatur-potsdam.de Haus der Offiziere, Jugendkulturfabrik e.V. Magdeburger Str. 15 Brandenburg an der Havel T (03381) 335 80 17 jukufa.de Havelmeer Auf dem Kiewitt 30 Potsdam T (0331) 95 13 106 havelmeer.de Heilandskirche Sacrow Fährstraße 1 Potsdam T (0331) 5043758 Hinzenbergklause Am Lustgartenwall Potsdam T (0331) 280 08 27 hinzenbergklause.de Hoffbauer Berufsakademie Hermannswerder 7 Potsdam Humboldt-Universität zu Berlin Invalidenstr. 42 Berlin hu-berlin.de Hofbauers Landscheune Dorfstr. 10 Halenbeck-Rohlsdorf T (033989) 40 26 8

G

Galerie am Neuen Palais Am Neuen Palais 2a Potsdam T (0331) 97 21 65 Gartenanlage Belvedere Große Weinmeisterstr. 45a Potsdam T (0331) 200 5793 0 pfingstberg.de Garnisonkirche Breite Str. 7 Potsdam Gasthof zur Linde Kunersdorfer Str. 1 Wildenbruch T (033205) 230 20 linde-wildenbruch.de Gedenkstätte Lindenstraße Lindenstr. 54 Potsdam T (0331) 289 6112

I

I-Café Konrad Wolf Allee 13 Potsdam ICC Messe Berlin Messedamm 22 Berlin T (0331) 291 219 icc-berlin.de

IHK Potsdam Breite Str. 2 a - c Potsdam T (0331) 278 60 potsdam.ihk24.de Inselkirche Hermannswerder 7 Potsdam T (0331) 2313 103 hoffbauer-stiftung.de

J

Jasper Exklusive Teppiche Hebbelstr. 50 Potsdam T (0331) 979 347 19 jasperteppiche.de John Barnett Schiff | Schiffbauergasse Schiffbauergasse 12a Potsdam T (0331) 201 20 99 john-barnett.de

K

Kabarett Obelisk Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 29 10 69 kabarett-potsdam.de Kabarett Theater Diestel Friedrichstr. 101 Berlin T (030) 2044704 distel-berlin.de Kaiser´s Brandenburgerstr. 30 - 31 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 Kaiser´s Rudolf-Breitscheidtstr. 29 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 Kaiser´s Wilhelmplatz 5 Berlin - Wannsee Kaiser´s Wannseestr./An der Schleuse Stahnsdorf Karl-Liebknecht-Stadion Karl-Liebknecht-Str. 90 Potsdam kesselhaus maschinenhaus Kulturbrauerei Knaackstr. 97 Berlin T (030) 443 15 100 kesselhaus.net kimages Training+Beratung Fichtestr. 3, Potsdam T (0331) 951 31 95 kimages.de Kirche Caputh Straße der Jugend 1 Schwielowsee OT Caputh T (033209) 202 50 Kirche Meßdunk Kloster Lehnin justkultur.pachali.net Kirche St. Peter und Paul Am Bassin 2, Potsdam peter-paul-kirche.de Klinikum Ernst von Bergmann Charlottenstr. 72 Potsdam T (0331) 2328-0 klinikumevb.de Komische Oper Berlin Behrenstraße 55-57 Berlin T (030) 202 60 0 komische-oper-berlin.de Kongresshotel Potsdam Am Luftschiffhafen 1 Potsdam T (0331) 90 70 Konsum R.-Breitscheid-Str. 51 Potsdam T (0331) 743 70 80 daskonsum.de


65

Adressen

Kristalltherme Ludwigsfelde Fichtestraße Ludwigsfelde T (03378) 51 87 90 kristall-saunathermeludwigsfelde.de Krongut Bornstedt Ribbeckstr. 67 Potsdam T (0331) 55 06 50 krongut-bornstedt.de Kulturinsel Einsiedel Kulturinsel Einsiedel 1 Neißeaue/OT Zentendorf T (035891) 491 0 kulturinsel.de Kulturscheune Marquardt Fahrländer Str. 1c Potsdam/OT Marquardt T (033208) 221 87 kulturscheune-marquardt. de KulturStall PotsdamBabelsberg An der alten Brauerei Potsdam T (0331) 7404178 kulturstall-potsdam.de Kulturzentrum KuZe Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 14 kuze-potsdam.de Kunstgriff.23 Carl-von-Ossietzky-Str. 23 Potsdam T (0331) 505 37 35 kunstgriff23.de Kunsthaus sans titre Französische Str. 18 Potsdam sans-titre.de Kunstwerk Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 20 okev.de

L

LehnschulzenHofbühne Viesen e.V. Viesener Dorfstrasse 45 Rosenau OT Viesen lehnschulzenhofbuehne.de ligne-roset Showroom Alleestr. 12 Potsdam Lindenpark Stahnsdorfer Str. 76 – 78 Potsdam T (0331) 74 79 70 lindenpark.de Literaturladen Wist Dortustr. 17 Potsdam T (0331) 28 00 452 wist-derliteraturladen.de Logopädische Praxis Julia Mones Eisenhartstraße 6 Potsdam T (0331) 867 21 77 logopaedie-potsdam.de

M

Madia Café Lindenstr. 47 Potsdam asta.uni-potsdam.de Maritim Hotel Berlin Stauffenbergstr. 26 Berlin T (030) 206 50 maritim.de Märkisches Museum Berlin Am Köllnischen Park 5 Berlin T (030) 24 002 162 Marmorpalais Im Neuen Garten Potsdam T (0331) 969 45 55 spsg.de MBS Arena Am Luftschiffhafen 2 Potsdam

T (0331) 5057103 mbs-arena.de Melodie Filmcafé Friedrich-Ebert-Str. 12 Potsdam Museumshaus »Im Güldenen Arm« Hermann-Elflein-Straße 3 Potsdam T (0331) 27 08 769

N

Nähgern Großbeerenstr. 101 Potsdam T (0331) 879 086 99 nähgern.de Naturkundemuseum Breite Str. 13 Potsdam T (0331) 289 67 07 naturkundemuseumpotsdam.de Naturpark Schlaubetal Treppeln T (033673) 422 naturpark-schlaubetal.de Naturparkzentrum am Wildgehege Glauer Tal Glauer Tal 1 Trebbin OT Blankensee T (033731) 700 460 Neustädter Gestüte Hauptgestüt 10 Neustadt (Dosse) T (033970) 5029 0 neustaedter-gestuete.de NIL Studentenklub Am Neuen Palais 10 Potsdam planet-nil.de Nikolaikirche Berlin Nikolaikirchplatz Berlin T (030) 24 00 21 62 stadtmuseum.de Nikolaikirche Potsdam Am Alten Markt Potsdam T (0331) 270 86 02 nikolai-potsdam.de Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Str. 10-11 Potsdam T (0331) 288 88 28 nikolaisaal.de Nocti Vagus Dunkelrestaurant Saarbrücker Str. 36 - 38 Berlin T (030) 74 74 91 23 noctivagus.com

O

o2 World O2 Platz 1 Berlin T (030) 20 60 70 88 99 o2world-berlin.de Oberlinkirche Rudolf-Breitscheid-Str. 24 Potsdam-Babelsberg Oberlinklinik Rudolf-Breitscheid-Str. 24 Potsdam T (0331) 763 43 12 Olympiastadion Olympischer Platz 3 Berlin T (030) 30688100 olympiastadion-berlin.de Optikpark Rathenow Schwedendamm 1 Rathenow T (03385) 49 85 0 Orangerieschloss Park Sanssouci Potsdam T (0331) 96 94 200

P

Philharmonie Herbert-von-Karajan-Str. 1 Berlin T (030) 254 88 999 berliner-philharmoniker.de Philantow

Mahlower Str. 139 Teltow T (03328) 47 01 40 philantow.de Pomonatempel auf dem Pfingstberg Große Weinmeisterstr. 45a Potsdam T (0331) 200 5793 0 pfingstberg.de Prinz Eisenherz August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 17 Pub-à-la-Pub Breite Str. 1 Potsdam T (0331) 24 07 26 pub-a-la-pub.de Puppenbühne Burratino Rosenstr. 35 Potsdam T (0331) 74 25 50

Q R

Q-Hof Lennéstr. 37 Potsdam Reiter- und Erlebnisbauernhof Groß Briesen Kietz 11 Belzig OT Groß Briesen T (0338) 464 16 73 reiterhof-gross-briesen.de Restaurant & Café Heider Friedrich-Ebert-Str. 29 Potsdam T (0331) 270 55 96 cafeheider.de Restaurant auf dem Pfingstberg Große Weinmeisterstr. 43b Potsdam T (0331) 29 3533 restaurant-pfingstberg.de Restaurant Goldener Hahn Bahnhofstr. 3 Finsterwalde T (03531) 2214 schreiber-cuisine.de Restaurant Mövenpick Zur Historischen Mühle 2 Potsdam T (0331) 28 14 93 restaurants.moevenpick. com REWE Breite Str. 27 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE Roseggerstraße Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE An der Alten Zauche 45 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-23:00 REWE Arthur-Scheunert-Allee 71 Nuthetal Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 REWE Neuendorfer Straße 73 Brandenburg an der Havel REWE Neustädtischer Markt 3 Brandenburg an der Havel

S

Scala Licht Spiel Haus Eisenbahnstr. 182 Werder (Havel) T (03327) 741 440 www.scala-werder.de Schatzinsel Potsdam Die Musical-Akademie für Kinder Lennéstr. 74 Potsdam T (0331) 505 73 91 schatzinsel-potsdam.de Schiffsrestaurant John Barnett | Schiffbauergasse Schiffbauergasse 12a Potsdam T (0331) 201 20 99 john-barnett.de

Stadtteilnetzwerk Potsdam West e.V. Geschwister - Scholl - Str. 51 Potsdam T (0331) 588 12 600 stadtteilnetzwerk.de St. Pauli-Kloster Neustädtische Heidestr. 28 Brandenburg T (03381) 587070 paulikloster-kirche.de Staatsoper im Schiller Theater Bismarckstr. 110 Berlin T (030) 20 354 597 staatsoper-berlin.de Steigenberger Hotel Sanssouci Allee nach Sanssouci 1, Potsdam T (0331) 90 91 0 Stiftungsbuchhandlung Gutenbergstr. 71/72 Potsdam

Fabrik Schiffbauergasse 10 Potsdam T (0331) 280 03 14 fabrikpotsdam.de Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11 Potsdam T (0331) 981 18 hansottotheater.de John Barnett Schiff Schiffbauergasse 12a Potsdam T (0331) 201 20 99 john-barnett.de Kunstraum Schiffbauergasse 4 Potsdam T (0331) 27 15 60 kunstraumpotsdam.de Museum FLUXUS+ Schiffbauergasse 4F Potsdam T (0331) 601 08 90 fluxus-plus.de Neues Theater Schiffbauergasse Potsdam T (0331) 981 18 hansottotheater.de primaDonna, Kultur und Bildung im Frauenzentrum Schiffbauergasse 4 H Potsdam T (0331) 967 93 29 primadonna-potsdam.de Reithalle Schiffbauergasse Potsdam T (0331) 981 15 00 hansottotheater.de Studiohaus Schiffbauergasse 4g Potsdam T (0331) 626 46 76 potsdam-tanzt.de T-Werk Schiffbauergasse 1 Potsdam T (0331) 71 91 39 t-werk.de Waschhaus Schiffbauergasse 1 Potsdam T (0331) 27 15 60 waschhaus.de

T

tanguito-Potsdam Schopenhauerstr. 23/ Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 702 53 33 Thalia Arthouse Kinos R.-Breitscheid-Str. 50 Potsdam T (0331) 743 70 30 thalia-potsdam.de Theater des Westens Kantstr.12 Berlin T (030) 259 244 555 stage-entertainment.de Theater kLEINEbÜHNE Michendorf Potsdamer Str. 42 Michendorf T (033205) 268 188 kleinebühneimvolkshaus. de Theater und Komödie am Kurfürstendamm Kurfürstendamm 206-209 Berlin T (030) 885 91 135 komoedie-berlin.de Theaterklause Grabenstr. 14 Brandenburg a. d. Havel T (03381) 51 12 20 theaterklause-brandenburg.de Theaterschiff Potsdam e.V. Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 97 23 02 theaterschiff-potsdam.com Theodor-Fontane-Archiv Große Weinmeisterstr. 46/47 Potsdam Treffpunkt Freizeit Am Neuen Garten 64 Potsdam T (0331) 505 86 00 treffpunktfreizeit.de

T (0331) 289-4566 potsdam-vhs.de Viktoriagarten Buchhandlung Geschwister-Scholl-Str. 10 Potsdam T (0331) 967 86 450 viktoriagarten-potsdam.de Villa Blumenfisch am Großen Wannsee Am Sandwerder 11-13 Berlin Villa Feodora Schulplatz 7 Potsdam T (0331) 600 92 28 feodora1912.de Villa Quandt Große Weinmeisterstr. 46/47 Potsdam T (0331) 280 41 03 Villa Schöningen Berliner Straße 86 Potsdam T (0331) 200 17 41 villa-schoeningen.de Volksbühne Berlin Linienstr. 227 Berlin T (030) 240 65 777 volksbuehne-berlin.de Volkspark Potsdam Georg-Hermann-Allee 101 Potsdam T (0331) 620 67 77 volkspark-potsdam.de

W

Schloss Paretz Parkring 1, Ketzin T (033233) 736 11 Schloss Rheinsberg Mühlenstr. 1 Rheinsberg T (033931) 72 60 spsg.de Schlosspark Theater Berlin Schloßstrasse 48 Berlin T 030 – 789 56 67 - 100 schlosspark-theater.de Segelschule Classic Sailing Otto-Nagel-Str. 11/12 14469 Potsdam SEKIZ Selbsthilfe-, Kontaktund Informationszentrum e.V. Hermann-Elflein-Str. 11 Potsdam T (0331) 62 00 280 sekiz.de Spielbank Potsdam Schloßstr. 14 Potsdam T (0331) 290 93 00 bbsb.de Stadt- und Landesbibliothek Potsdam Am Kanal 47 Potsdam T (0331) 289 600

U

Universität Potsdam Am Neuen Palais 10 Potsdam T (0331) 977-0 uni-potsdam.de Urania Berlin e. V. An der Ura­nia 17 Berlin T (030) 218 90 91 urania.de Urania-Verein / Planetarium Gutenbergstr. 71/72 Potsdam T (0331) 29 36 83 urania-potsdam.de

V

VHS Potsdam Dortustr. 37 Potsdam

Waldbad Templin vor Caputh Templiner Str. 110 Potsdam Waikiki Burger Dortustr. 62 Potsdam T (0331) 867 454 15 Weinhandlung in vino Dortustr. 61 Potsdam T (0331) 28 00 501 in-vino-potsdam.de Wiener Restaurant Luisenplatz 4 Potsdam T (0331) 601 499 04 wiener-potsdam.de Weiße Flotte Potsdam Lange Brücke 6 Potsdam T (0331) 275 92 10 schiffahrt-in-potsdam.de World Lingua Übersetzungs- und Dolmetscherbüro Charlottenstr. 87 Potsdam T (0331) 290101

Y

Yoga in Potsdam Lindenstr. 8 Potsdam T (0157) 719 41279 www.potsdamyogakurse.de Yogawelt Karl-Liebknecht-Str. 119 Potsdam T (0331) 64 72 15 61

Z

Zentrum für ganzheitliche Heilmethoden und Lebensfreude Eisenhartstr.11 Potsdam T (0331) 582 451 10 praxis-brückner.de Zweitwohnsitz Geschwister-Scholl-Str. 89 Potsdam zweitwohnsitz-potsdam.de


Schluss mit Lustig 66

friedrich dementiert! Gerade in letzter Zeit verbreiten die lieben Kollegen immer wieder Sensationsmeldungen über »Friedrich«. Um nicht im falschen Licht zu erscheinen, sehen wir uns gezwungen Stellung zu nehmen. Von folgenden Schlagzeilen distanzieren wir uns mit aller Entschiedenheit:

Friedrich: »Stolz auf unsere Geheimdienste«

Friedrich plant Karriereen

de

(ran.de, 07.05.2013)

Empörung über Friedr ichs Verbrüderung mit Bu shido (Die Welt, 29.06.2012)

Friedrich warnt vor 120 möglichen deutschen Terroristen

(Rheinische Post, 16.08.2013)

(Rheinische Post, 15.08.2013)

Friedrich: D er Islam ge hört nicht zu De u ts c h la (Tagesspieg n d el, 08.03.20 11)

Friedrich erhebt Sicherheit zum »Supergrundrecht«

Spähaffäre: Friedrich warnt vor »unsinniger« NSA-Debatte

(heise online, 17.07.2013)

(Die Welt, 29.07.2013)

ert mehr Friedrich ford wachung Video-Ü ber 3) 201 04. rkur, 20.

(Münchner Me

– kontrolle gister s g n u r e isere Zuwand ert Einre d r o f h c i 2013) Friedr ng , 01.02.

sche Zeitu

(Süddeut

Überwachung: Friedrich sieht alle Vorwürfe in NSA-Affäre ausgeräumt

Friedrich verteidigt Kurs der Union bei Vorratsdatenspeicherung

(Süddeutsche Zeitung, 05.07.2013)

Friedrich fordert mehr Macht für den Bundesverfassungsschutz

(Tagesspiegel, 24.05.2013)

ende Friedrich: Steig ewerber Zahl der Asylb »alarmierend« 3) emeine, 14.08.201

(Augsburger Allg

(Spiegel Online, 16.08.2013)

»Kommt nicht Friedrich us a s d n la :U n e ch e ri G mehr wieder!«: Friedrich tt ri dienen » S-Spähprogram Aust e me Friedrich für dlem Zw (nordbay will Armuts-Flüchtlinge ern.de, 13 e c e n .07.2013 k o « -Z ro ) u der E .02.2012) radikal abschieben 25 (Handelsblatt, (Focus, 07.06.2013) Friedrich sagt die W (Kicker, 16.07 Friedrich fordert Ende M ab .2013) der Anonymität im Netz (Hamburger Abendblatt, 07.08.2011)

IMPRESSUM Herausgeber FZBB Media UG (haftungsbeschränkt)

Mitarbeit Christian Barth, Eyleen Beetlewood,

Rechtliche Hinweise Vom Verlag gestaltete Anzei-

Friedrich-Ebert-Straße 92 | 14467 Potsdam

Peter Degener, Katrin Geller, Jörg Hafemeister,

gen unterliegen dem Urheberrechtsschutz und dür-

Telefon: 0331.2000 659 | Fax: 0331.2000 660

Daniel Heitling, Anna Jakisch, Claudia Jonov,

fen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ver-

Handelsregister: Amtsgericht Potsdam HRB 25182P

Loti Kioske, Mandy Lindstedt, Stefanie Müller,

lages weiterverwendet werden. Für den Inhalt der

Allgemeiner Kontakt: info@friedrich-zeitschrift.de

Sy

Porst,

Anzeigen zeichnen die Auftraggeber verantwortlich.

Anzeigenschaltung: anzeige@friedrich-zeitschrift.de

Benjamin

Anne-

Der Abdruck öffentlicher Veranstaltungen bei Be-

Terminkalender: termin@friedrich-zeitschrift.de

Christin Schicketanz, Katharina Schmidt, Andrea

kanntgabe bis zum Redaktionsschluss ist kostenlos,

Kien

Nguyen, Reissing,

Jana

Olm,

Mirjam

Klaus Sandt,

Schneider, Jens Schröder, Philipp Stadler, Nora

aber ohne Gewähr. Namentlich gekennzeichnete Ar-

Geschäftsführerin

Stelter, Nathalie Sterzenbach, Kristina Tschesch,

tikel geben die Meinung der Autoren wieder, nicht

Sara Pawlazyk (V.i.S.d.P.)

Lisa Voigt, Robert Weißbach, Robert Witzsche

aber zwangsläufig die der Redaktion. Nachdruck von

Konzeption, Netzwerk & Akquise

redaktionellen Beiträgen und Bildern ist nur mit aus-

Janusch Pöter

Bildnachweis Die Fotos wurden von den be-

drücklicher Genehmigung des Verlags möglich. Wir

Art Direction

teiligten

gestellt.

übernehmen keine Haftung für unverlangt einge-

Martin Koltzenburg

Alle Fotos ohne nähere Angaben sind von der

sandtes Material. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Redaktionsleitung

Redaktion

Pressefotos.

Bei allen Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlos-

Marcel Kirf

Druck Möller Druck und Verlag GmbH, Ahrensfelde

sen! Eine Auszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Institutionen erstellte

zur Fotos

Verfügung oder


ON TOUR SINCE 1866.

www.jackdaniels.de ROCK MIT LEIDENSCHAFT. GENIESSE MIT VERSTAND.

©2013 JACK DANIEL’S. JACK DANIEL’S is a registered trademark. All rights reserved.


µªº¬ª´¹®³µ´¹¸©¦² į ¼®±©¦º Š ƒ

¸  µIJİĸ

 ƒ·ıijńŠĺ ¦ İ„Šĺ IJİĸ

± …Ĵĸ²„Ĵ݃İİİ 

µ

º dĵ İijijķıµ įIJIJݤıIJĶIJIJį

¼ 

¬ Ķ İĴĶijĴ¼  įIJIJĶĴ¤ĴıĸIJĸį

friedrich - September '13  

friedrich - Zeitschrift für BerlinBrandenburg - September 2013