Page 1

MONATLICH & KOSTENLOS • ANZEIGEN-HOTLINE 0331.2000 659 • WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE • 11.2012 • 03. JAHRGANG

Zeitschrift FÜR BERLINBRANDENBURG

Bb

I PPS  T &    e n  Termi egion

FOTO Andreas Kermann

eR für Di

M U A TR EN WELT

»Der Begriff ›PreuSSe‹ ist ein Gefühlsvehikel.« Gerhard Polt im Gespräch Die Tiefe des Raumes 3D-Kunst aus Potsdam


tter mit line-Newsle Jetzt den On ern! Tipps anford n e d n e n n a sp

„Klasse unterwegs“– Das Schulprojekt der DB Regio AG Auf großer Fahrt für kleines Geld mit dem Brandenburg-Berlin-Ticket Lernen an spannenden Orten: Das ist die Idee von „Klasse unterwegs“. Gemeinsam mit mehr als 70 Partnern in Berlin und Brandenburg bietet die DB Regio AG ein abwechslungsreiches Programm für KlassenausÁJH$EJHVWLPPWDXIGLH-DKUJDQJVVWXIHQELVXQGSDVVHQG]XDOOHQ 8QWHUULFKWVIlFKHUQ6SH]LHOOIU*UXQGVFKXOHQJLEWHVÅ.ODVVHXQWHUZHJV´ im Ostbahnhof: Kinder erfahren und erproben alles rund um das Thema Bahn fahren. Mit dem preisgünstigen Brandenburg-Berlin-Ticket sind fünf 3HUVRQHQVFKRQDE(XURHLQHQ7DJLP1DKYHUNHKUGHU'HXWVFKHQ%DKQ klasse unterwegs. Weitere Informationen unter www.bahn.de/klasse-unterwegs

Die Bahn macht mobil.

Regio Nordost


ed i to r i a l

Wenn die tief stehende Herbstsonne dieser Tage den Himmel golden färbt, entfaltet auch die dritte Jahreszeit ihren ganz eigenen Zauber. Da aber gewiss ist, dass bald darauf die grauen Tage folgen, haben die Menschen von jeher in Herbst und Winter die buntesten Feste gefeiert. Masken und Narrenkappen, bunt beleuchtete Märkte und geschmückte Stuben umgeben uns dann wie in jedem Jahr. Darum beschäftigt sich diese friedrich-Ausgabe mit dem Thema »Traumwelten«. Ganz sicher in diese Kategorie gehört das Spiel mit Modelleisenbahnen, das wir zum Covermotiv erkoren haben. Um Kindheitserinnerungen geht es da und um Alltagsflucht, wie unser Covermodel Mario Kott, Inhaber von ›Modellbahnen Potsdam‹, erklärt. Doch auch die Werke des Potsdamer 3D-Künstlers Christian Uibel (eine Auswahl ab Seite 10 exklusiv in friedrich) und die ›Berliner Märchentage‹ (Seite 25) beschäftigen sich mit Traumwelten. Zwei von friedrich präsentierte Wortkünstler loten das Verhältnis zwischen Vorstellung und Realität aus: der Satiriker Max Goldt in seinen »Gedankenfluchten« (Seite 20) und der Humorist Gerhard Polt, der im großen friedrich-Interview über Preußen und Bayern sinniert (Seite 30). Auf einer ganz anderen Ebene taten dies auch Foto-Künstler in der DDR (Seite 29). Eine architektonische Traumwelt ist in Golm entstanden – mit der neuen UniBibliothek IKMZ (Seite 8). Wie Alltag und Zukunft gestaltet werden können, machen

Foto M. Mired • www.pixelio.de

Liebe Leserinnen und Leser, Freunde und Partner,

DDR-Fotografie (Seite 29)

die ersten ›Designtage Brandenburg‹ in der Potsdamer Schiffbauergasse erlebbar (Seite 21). Außerdem haben wir Ideen für Weihnachten gesammelt (Seite 16), der Spitzenschneider Volkmar Arnulf gibt eine »Modevorhersage« (Seite 14), wir entführen Sie ins Dunkelrestaurant ›Nocti Vagus‹ (Seite 24) und verraten »Wohlfühlorte« in der Region (Seite 42). Auch hinter den Herd haben wir uns wieder für Sie gestellt. In diesem Monat kochen unsere Kollegen Mirjam und Christian (Seite 46). Und damit Sie auch in Zukunft keine spannende Veranstaltung in der Region verpassen, haben wir unser Kalenderangebot noch einmal erweitert. Zusätzlich zum gedruckten Kalender finden Sie unter www. friedrich-zeitschrift.de unseren neu gestalteten Online-Kalender, der auch nach Auslieferung der Zeitschrift täglich aktualisiert wird. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen & einen schönen November, Ihr

 - Team

Wohnen in Potsdam? www.ihr-neues-zuhause.net Familienfreundliche Häuser mit Süd-Dachterrasse ab 232.400 € mit ca. 144 m² Wfl. und ca. 157 m² Grundstück Tel. 0331 - 74 000 201 Ort: Fritz-Encke-Str. / Hermann-Mattern-Promenade


Heimatkunde LEbensgefühl

4

FOTOS Andreas Kermann www.andreaskermann.com

friedrich-Cover-Shooting mit Mario Kott im Ladenlokal von ›Modellbahnen Potsdam‹

MAKING-OF COVER friedrich: Mario, Du hast in Potsdam Mathematik studiert, als Model gearbeitet und betreibst jetzt seit dreieinhalb Jahren ein Modelleisenbahn-Fachgeschäft, das sich zu einer kleinen Institution entwickelt hat. Ein ungewöhnlicher Werdegang. Wie kam es dazu? In Naturwissenschaften war ich schon immer gut. Ursprünglich wollte ich Veterinärmedizin studieren. Doch dann ist es Mathematik geworden. Nach Potsdam bin ich gekommen, weil meine Oma hier gewohnt hat. Die habe ich unterstützt, für sie eingekauft, den Garten gemacht. Und außerdem war die Potsdamer Uni die einzige, die im Grünen lag. Ich habe die Studenten am Neuen Palais auf den Wiesen sitzen sehen und gewusst: Hier gehöre ich hin. Das Modeln war dann eher Zufall, ich habe sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht und heute damit abgeschlossen. Hier im Laden habe ich als Aushilfe angefangen, war zwei Jahre Geschäftsführer und habe ihn im Februar 2009 übernommen, weil die ehemaligen Ei-

gentümer sich auf ihre Berliner Filialen konzentrieren wollten. Welche Menschen kommen in Dein Geschäft? Das geht quer durch alle Schichten. Ich unterteile sie in drei Gruppen. Das sind Eltern mit Kindern – dieser Teil wird leider weniger. Viele setzen die Kids heute nur noch vor den Fernseher oder an die Playstation. Die zweite Gruppe sind erwachsene Männer, meistens Selbständige, weil das Hobby nicht ganz preiswert ist. Und dann die, die zuhause nie ausgezogen sind. Hast Du eine Theorie, warum erwachsene Menschen Eisenbahnmodelle sammeln, sich ganze Landschaften in ihre Keller oder Garagen bauen? ich glaube, dabei geht es um Kindheit und Faszination. Die älteren Männer kaufen vorwiegend Dampfloks, das, was sie früher auf den Bahnhöfen gesehen haben, wenn sie in den kleinen grünen Donnerbüchsen mitgefahren sind. Das möchten sie sich nachstellen und nachbauen. Kinder stehen viel mehr auf

den ICE und diese doppelstöckigen Regionalexpresse, das, was man heute zwischen Potsdam und Berlin pendeln sieht. Es geht um kindliche Faszination und bei den Erwachsenen um die Wiederbelebung von Kindheitsträumen. Ist das Spielen mit Modelleisenbahnen nicht auch eine Art Alltagsflucht, ein Abtauchen in Traumwelten? Ja, auf jeden Fall. Viele Männer nutzen das, um sich vom Alltag abzulenken. Um ein wenig zu flüchten – und sei es vor der Frau im Wohnzimmer. Auf unserem Cover sieht man neben Dir auch eine Modell-Lok. Aber nicht irgendeine – sondern eine für Potsdam ganz besondere. Ja, das ist das Modell der Baureihe DR 118 /  V 180. Das Original war die größte in der DDR gebaute Diesellok, hergestellt von Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg. Daran erinnern sich viele, haben eine Affinität dazu. Die steht hier überall zu Hause in den Wohnzimmern bei den Potsdamern.


5

I n h a lt

Anzeigen

Bildungszentrum

Designtage Brandenburg Gestalter aus der Region in Potsdam

21

Lebensgefühl 06 Mit 80 Potsdamern um die Welt Nicaragua 08 Schönes Ding Die Uni-Bibliothek IKMZ in Golm 10 StilLeben Ich brauche Raum – 3D-Kunst 14 HeimatKunde »Modevorhersage« von Volkmar Arnulf 16 Weihnachten geht nicht ohne ... Empfehlungen für die Festtage

Lebenswelt 18 Kurz & Gut Kultur und Freizeit POTSDAM 20 Ohne Gleichen friedrich präsentiert: Max Goldt 20 Von wegen Kreissparkasse ›Kettcar‹ mit neuem Album 21 Designtage Brandenburg in Potsdam 22 Schiffbauergasse im November BERLIN 24 Bitte weiteressen, es gibt nichts zu sehen! Dunkelrestaurant ›Nocti Vagus‹ 25 Mensch Großmutti, wat kiekste denn so? 23. ›Berliner Märchentage‹ BRANDENBURG 26 Brandenburg an der Havel im November 27 Kleine Stadt, ganz groß! Die ›Lange Nacht der Künste‹ in Rheinsberg

Über Bayern und Preußen Gerhard Polt im Gespräch

30

KUNST 28 Kunst & Ausstellungen im November 29 Geschlossene Gesellschaft Künstlerische Fotografie in der DDR 30 »Der Begriff »Preuße« ist einfach ein Gefühlsvehikel.« Gerhard Polt im Gespräch 32 Rezensionen 35 Kinostarts

Wirtschaftsleben 36 Kurz & Gut Bildung und Wirtschaft

Familienleben 38 Kurz & Gut Familie 40 Lasst die Kinder da raus! ›kinderleicht‹ berät nach Trennungen 41 Rezensionen für Kinder & Eltern

Lebenswandel 42 Körper und Seele wärmen Wohlfühlorte in der Region 42 Es gibt keine »Kleinen« mehr Babelsberg 03 für die ganze Familie 43 Direkt nach oben Spitzenhandball made in Potsdam 44 Gaumenfreuden Gastronomisches aus der Region 46 friedrich kocht dieses Mal: Mirjam & Christian 48 Schön war‘s – Ein Rückblick 49 Veranstaltungskalender 64 Adressen 66 Schluss mit Lustig

Bitte nicht vergessen ... Am 29. November erscheint die nächste Ausgabe von friedrich! Wenn Sie eine Anzeige schalten möchten, rufen Sie uns bitte an unter (0331) 2000 659 oder senden Sie eine E-Mail an anzeige@friedrich-potsdam.de. Veranstaltungstermine können Sie an termin@friedrich-potsdam.de schicken. >>> Redaktions- & Anzeigenschluss für das Dezember-Heft ist der 16. November 2012.

Karriere mit

IHK. DIE WEITERBILDUNG Bildung auf Bachelor-Niveau

Wir qualifizieren Sie zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in Gepr. Controller/-in Gepr. Bilanzbuchhalter/-in Gepr. Immobilienfachwirt/-in Gepr. Handelsfachwirt/-in Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in Gepr. Veranstaltungsfachwirt/-in Gepr. Fachkaufmann/-frau für Marketing Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Hundefachwirt/in (IHK)

Lehrgänge und Seminare Handel / Verkauf / Marketing / Immobilien Tourismus / Eventmanagement Buchhaltung / Rechnungswesen / Controlling Sprachen / Kommunikation / Medien Energie / Umwelt / Freizeitwirtschaft Unterrichtungsverfahren / Sachkunde

Inhouse-Schulungen und Firmenseminare speziell für Sie konzipiert

Information und Beratung: Bildungszentrum der IHK Potsdam Breite Str. 2 a-c, 14467 Potsdam Tel.: 0331/2786-280 E-Mail: bildung@potsdam.ihk.de

www.potsdam.ihk24.de


Mit 80 Potsdamern um die welt LEbensgefühl

6

80

POTSDAMERN MIT MIT POTSDAMERN UM DIE DIE WELT WELT UM Kleine Fluchten aus dem Alltag oder die ganze Welt entdecken – An Jules Vernes Roman angelehnt, begleitet friedrich Potsdamer auf ihren Reisen um die Welt.

# #

35

Simon Hempel Hempel Simon in Nicaragua Nicaragua in

Simon Hempel ist in Potsdam und Wildenbruch aufgewachsen. Im vergangenen Jahr absolvierte er sein Abitur an der Potsdamer Voltaire-Schule. Bevor er vor ein paar Wochen nach Berlin gezogen ist, ging er für ein »Freiwilliges Soziales Jahr« (FJS) nach Nicaragua. Hier ist sein Erlebnisbericht:

M  

ein Name ist Simon, ich bin zwanzig Jahre alt und seit etwa zwei Monaten wieder in Deutschland. Davor war ich für zwölf Monate in Nicaragua. Nicaragua liegt in Zentralamerika, zwischen Costa Rica im Süden und Honduras im Norden. Dieses wunderschöne Land hat eine Gesamtfläche von rund 129 000 Quadratkilometern. Das entspricht ungefähr der Fläche der Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern, nimmt man alle drei zusammen. Der Größe des Landes gegenüber steht die relativ geringe Anzahl von hier lebenden Menschen. Die Einwohnerzahl von rund 5,7 Millionen entspricht ungefähr der Thüringens. Die Bevölkerung besteht zu fast siebzig Prozent aus Mestizen, die sich selber als »Nicas« bezeichnen, rund zwanzig Prozent sind Weiße (meistens Spanier), etwa neun Prozent afri-

kanischer Herkunft und nur rund drei Prozent Indígenas. Neben Kreolisch und einigen Indiosprachen spricht die überwältigende Mehrheit Spanisch, das auch offizielle Amtssprache ist. Ich kam nach Nicaragua, um dort mein »Freiwilliges Soziales Jahr« (FSJ) zu absolvieren, unterstützt durch ›Weltwärts‹. Das ist ein Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), das es seit 2007 gibt. Es wendet sich an junge Menschen im Alter zwischen achtzehn und 28 Jahren und fördert Auslandsaufenthalte, wobei kein Fachwissen in den Einsatzbereichen vorausgesetzt wird. Dass ich ausgewählt wurde, empfinde ich bis heute als großes Glück. Die Entscheidung, nach Nicaragua zu gehen, war die beste meines bisherigen Lebens. Nicaragua ist aus meiner Sicht ein Land, das man schnell als ein »typisches Land der Dritten Welt« bezeichnen würde. Bekanntermaßen ein problematischer Begriff, zumal die meisten sich gar keine oder falsche Vorstellungen darüber machen, was es heißt, arm zu sein. In Ländern wie Nicaragua geht es nicht darum, dass man keinen iPod hätte, kein Dach über dem Kopf oder sich jeden Tag

Sorgen darüber machen müsste, ob man genug zum Essen hat. Die meisten Menschen in Nicaragua haben alles Nötige zum Leben. Der Begriff »Dritte Welt« ist ein anachronistischer, der Menschen und Länder chauvinistisch in Kategorien einteilt – ein Erbe des Kolonialismus, der bis heute von vielen zu unreflektiert verwendet wird. Aber das würde jetzt zu weit führen ... Das Projekt, in dem ich mein FSJ verbrachte, hieß »Biblioteca Comunitaria La Casita del Árbol« (dt. »Gemeindebibliothek »Das Baumhäuschen««). Es basiert komplett auf Freiwilligendiensten. Kinder und Jugendli-


DIREKTER BLICK AUF'S TOR

APARTMENTS & FEWO am Brandenburger Tor Potsdam

Simon Hempel verbrachte ein Jahr in Nicaragua und arbeitete dort während seines »Freiwilligen Sozialen Jahrs« in einer Gemeindebibliothek.

che, aber auch Erwachsene können dort Bücher und Spiele ausleihen oder unter Betreuung spielen und lernen. Außerdem werden vielfältige Kurse angeboten, zum Beispiel Mathematik, Theater, Fußball, Gitarre, Capoeira, Deutsch oder Englisch. Und besonders beliebt waren unsere Feste. Mein schönstes Erlebnis hängt mit einem Jungen zusammen, der jeden Tag zu unserem Projekt kam. Er war ungefähr sieben oder acht Jahre Jahre alt und der frechste und aufmüpfigste Junge, den ich je gesehen habe. Er hat sich nichts von uns sagen lassen, eher im Gegenteil: er tat immer genau

Fotos Simon Hempel (5); Alberto Ramirez, www.artgraficnicaragua.com (1)

das, was wir nicht wollten. Am Ende des Jahres, nach den ganzen Erfahrungen, die wir gemeinsam gemacht hatten, durch die Theaterauftritte und weil wir ihn niemals aufgegeben hatten, stand er schon vor der Tür, bevor wir aufgemacht haben und wollte dabei helfen, die Bibliothek herzurichten für den Tag. Er war immer da und wir schlossen Freundschaft. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an die Zeit in Nicaragua denke. Aber glücklicherweise werde ich im Januar aller Voraussicht nach wieder hinfliegen.

REZEPTION EISCAFE AM BRANDENBURGER TOR Apartments & FEWO ab 30 € p.P./Nacht

Brandenburger Str. 70 | T +49 (0)151 40511990


 SChÜnes Ding LEbensgefßhl

8

Mit dieser Serie mĂśchte Ihnen friedrich Dinge vorstellen, die es zu entdecken lohnt, weil sie besonders und bemerkenswert sind.

Lernen im Licht

Das IKMZ in Golm fĂźhrt vor, wie eine moderne Bibliothek aussieht

S 

eit einem Jahr werden die Besucher des Universitätsstandortes in Golm gleich gegenĂźber dem Bahnhof von einem mächtigen, modernen Gebäude empfangen. Das ›Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum IKMZ‚ hat sich seit seiner ErĂśffnung als beliebter, nĂźtzlicher und auch ästhetisch anspruchsvoller Bau erwiesen. Der am Stadtrand etwas abseitige Campus Golm verfĂźgt seitdem Ăźber eine moderne Bibliothek, welche die Bauten am Griebnitzsee und am Neuen Palais in den Schatten stellt. Derzeit ist das IKMZ sogar die grĂśĂ&#x;te Bibliothek Potsdams. TagsĂźber schimmert die Fassade aus angolanischem Granit in AnthrazittĂśnen. Es dominieren die groĂ&#x;en FensterĂśffnungen, die sich Ăźber zwei Etagen erstrecken und den Nutzern lichte Leseplätze bieten. Erst am Abend werden die kleinen Glasnischen sichtbar, hinter denen sich die Buchregale verbergen. Die Bibliotheksnutzer schätzen die vielen Sitzgelegenheiten und hellen, weiten Räume. Ob am Fenster mit Blick auf den Campus oder den Wissenschaftspark, allein vertieft oder in Gemeinschaft – das Gebäude bietet viele Licht- und Raumsituationen. Zwei InnenhĂśfe sorgen selbst im Kern des Hauses fĂźr angenehme Verhältnisse. Das Berliner ArchitektenbĂźro Staab hat unter FederfĂźhrung von Per Pedersen fĂźr den Bau knapp 26 Millionen Euro von Land und Bund zur VerfĂźgung gehabt und dabei eine ganze Reihe von Anforderungen erfĂźllen mĂźssen. Ein weites Foyer mit

Informationstresen und CafĂŠteria, ein Vortragssaal und Gruppenarbeitsräume mit insgesamt 470 Plätzen, Einzelstudienkabinen, ein Medienlabor und ein ElternKind-Zimmer sowie Räume fĂźr die 70-kĂśpfige Belegschaft sind im IKMZ auf rund 6800 Quadratmetern zu finden. Auf fĂźnf Etagen stehen etwa eine Million Medien, rund 200 000 BĂźcher und Zeitschriften davon in den Freihandbeständen, zur VerfĂźgung – vor allem humanund naturwissenschaftliche Literatur sowie die Bibliothek der ›Deutschen Geologischen Gesellschaft‚. Das digitale Leitsystem ›Mapengo‚ im elektronischen Katalog sorgt dafĂźr, dass man jedes Regal sehr einfach findet. Auch das knallige Farbkonzept ist gelungen. Zwei Treppenhäuser in Orange und dunklem Rot leiten durch das Haus und bieten Orientierung. Handläufe, Tische und einige Wände sind in hellem Holz ausgefĂźhrt, die Buchregale dagegen stehen vor unverputztem Beton. Demnächst soll das groĂ&#x;e Foyer mit PolstermĂśbeln versehen werden, so dass zwischen Ausleih- und Informationstheke eine Lounge zum Verweilen entsteht und die fast verschwenderische Weite zwischen den zwei Eingängen etwas gedämpft wird. [pede] IKMZ auf dem Uni-Campus Golm, Haus 18 Karl-Liebknecht-StraĂ&#x;e 24-25, 14476 Potsdam Mo–Do 9 –22 Uhr, Fr 9 –18 Uhr, Sa 10 –18 Uhr

Guten Morgen Potsdam !!! .POUBHCJT'SFJUBH'Sà ITUàDLTCVòFUWPOCJT6ISt4BNTUBH 4POOUBHVOE'FJFSUBHT#SVODIWPOCJT6IS tVOEJNNFSBVDIBMBDBSUF'SàITUàDLUÊHMJDICJT6ISt

UéHMJDIBC6ISHFùòOFUt-VJTFOQMBU[t1PUTEBNt5FMtXXXXJFOFSQPUTEBNEF


9

Anzeigen

ob neueröffnung oder SonderveranstalTung – die »geschäftswelt« ist in Bewegung, drum seien sie ...

OffOeffe n n F ü FN ür r

eues

JaspEr Teppiche Prädikat: Unbedingt ansehen!

Kleider und Beiwerk ›von Kittel‹

Advent wird bunt im Best Western Plus Marina Wolfsbruch

D  

E 

D  

as eigene Reich einzurichten, ist nicht nur eine praktische Angelegenheit, sondern auch ein ganz persönliches Bedürfnis. Wie auch die Auswahl der Teppiche, die in den eigenen vier Wänden ein Wohlgefühl vermitteln sollen. Damit das eintritt, sollte man sich an Ulla Jasper in der Hebbelstra-

ße wenden. Individualität und Kunst in Form von handgefertigten Teppichen – das ist ihre Passion, die sich in allen Kreationen widerspiegelt. Im neuen Showroom im Holländischen Viertel kann sich der Kunde von der Vielseitigkeit, Farbenpracht und Hochwertigkeit der Teppiche überzeugen. Stilgerecht in Szene gesetzt, findet man hier den besonderen Teppich für das eigene Heim. In einem persönlichen Gespräch wird der Kunde ausführlich und individuell beraten. So erfährt man, dass Qualität und Nachhaltigkeit eine bedeutende Rolle spielen: Nur wenn die Grundmaterialien wie tibetische Hochlandwolle oder Seide den Ansprüchen der Designerin entsprechen, werden Sie in Nepal für die Produktion verwendet. Ulla Jaspers künstlerischer Einfluss aus der Malerei machen jeden Teppich zu einem Unikat und damit für den Kunden zu einem einzigartigen und bald unverzichtbaren Wohnaccessoire.

Jasper – exklusive Teppiche Hebbelstraße 50 • 14467 Potsdam www.jasperteppiche.de

in bisschen versteckt ist er, dieser bezaubernde, kleine Laden in der Benkertstraße. Doch was man in dieser Oase abseits des Touristenstroms findet, ist die Suche wert: Feine Grafiken, hochwertiger Schmuck und individuelle, persönliche Mode. Die beiden Designerinnen Anja Pruggmayer und Mirjem Thielecke zogen im November 2011 in die Räumlichkeiten im Holländischen Viertel. Dort präsentieren Sie neben Ihrer eigenen Kollektion auch die Werke anderer, ausgewählter Künstler und Designer. Und so bewundert

man Unikate aus Stoff, Porzellan, Leder und Holz, die Kunstvolles mit Nutzbarem vereinen. Das spiegelt sich auch in der hauseigenen Damenkollektion wider: Stilprägend ist eine klare Linie, die mit extravaganten, doch gleichzeitig zurückhaltenden Details aufwartet. Kleider, Röcke, Shirts und Accessoires für Frauen, die klassisch-zeitlose Kleidung lieben, die bequem zu tragen und in der Pflege leicht ist. Diese wird ausschließlich in kleinen Stückzahlen produziert, die im Potsdamer Atelier entstehen. Sollte einmal nicht die passende Größe dabei sein, wird diese auf Wunsch gefertigt – auch gerne nach Maß. Überzeugen von der Qualität ›von Kittels‹ kann man sich auch auf den im November stattfindenden ›Designtagen Brandenburg‹.

›von Kittel‹ Benkertstraße 21 • Potsdam www.vonkittel.com Mi–Sa 11–18 Uhr, So 12–17 Uhr

em Alltag entfliehen und 90 Minuten später in der Idylle ankommen. Im traumhaft gelegenen Hotel in Rheinsberg kann man die Seele baumeln lassen, durch die einzigartige Seenlandschaft wandern oder das vielfältige Programm des Hotels

und der Region erleben. Zur ›Langen Nacht der Künste‹ zum Beispiel, die wieder am 03.11.2012 stattfindet. Das besondere Highlight sind aber sicherlich die in der Vorweihnachtszeit stattfindenden Themenveranstaltungen. Die Gäste gehen dabei auf eine musikalische Reise durch die 70er & 80er Jahre, an die Strände der Karibik und in die geheimnisvollen, venezianischen Nächte. Bis sie am dritten Advent wieder den Weg zurück in heimische Gefilde zur weihnachtlichen Hüttenparty finden. Passend zum Motto werden erlesene Themenbuffets präsentiert und dank stimmungsvoller Dekoration eine Atmosphäre kreiert, in der man ausgelassen feiern kann. Das kann man natürlich auch bei der ganz eigenen Weihnachtsfeier, die das erprobte Team für Firmen und Betriebe bis 150 Personen ausrichtet. Tanzvergnügen und gute Laune für diejenigen, denen es nicht reicht, Woche für Woche nur eine neue Kerze anzuzünden... Best Western Plus Marina Wolfsbruch Im Wolfsbruch 3 • 16831 Rheinsberg-Kleinzerlang • T (033921 ) 87 www.marina-wolfsbruch.de www.facebook.com/marina.wolfsbruch. rheinsberg


STILleben!

 STILLEBEN LEbensgefühl

10

Ich brauche Raum Der Potsdamer 3D-Künstler Christian Uibel gibt im ›Salon Mystique‹ sein Wissen weiter und zeigt in friedrich eine Auswahl seiner Arbeiten

 D

ie Faszination für die dritte Dimension erfasste den Potsdamer Künstler Christian Uibel in den Wendejahren 1989 / 1990. Als Fotograf war er da bereits seit längerem aktiv. Mit 14 Jahren hatte er einen ›Beirette‹Apparat erhalten und seither begeistert seine Welt ins Bild gesetzt. Noch zu DDR-Zeiten leistete er sich eine Spiegelreflexkamera, betrieb ein eigenes Schwarzweiß-Entwicklungsla­ bor. Doch dann ließ ihn sein Cousin durch zwei einfache Diabetrachter sehen, die zwei fast identische Bilder zeigten, welche nur leicht versetzt aufgenommen waren. »Ich dachte, ich steh’ im Wald«, erinnert sich Uibel. Die fotografierte Lichtung war zum Greifen nahe. Für Uibel stand fest: Sowas möchte ich auch machen! Heute ist Christian Uibel ein erfahrener 3D-Künstler. Weil er außer als Foto- und Videograph auch als Musiker arbeitet (Klavier, Schlagzeug, Gitarre und Bass), nennt er sich selbst einen »Musigraphen«. Es ist ihm wichtig, Kunst in die Öffentlichkeit zu bringen. Auf dem Bassinplatz (2001) und in der Brandenburger Straße (2005) stand seine ›Sichtbar‹ - nach einem

Knopfdruck konnte man zur Musik von Uibel und DJ KnickNeck durch zwei Sichtschlitze 3DDiaprojektionen sehen. Im Jahr 2008 war er Artist-in-Residence auf Burg Goldbeck bei Wittstock und zeigte seine 3D-Kunst im Rahmen der Ausstellung ›Kunst im Gewölbe‹. In Potsdam-West betreibt er seit kurzem den ›Salon Mystique‹ (GeschwisterScholl-Straße 76) – einen Multifunktionsraum, der für Präsentationen, Lesungen, Kleinkunst und kleine Diners auch gemietet werden kann. Hier gibt er sein Wissen weiter. In WochenendWorkshops können Interessierte lernen, wie man 3D-Fotos und -Filme herstellt, bearbeitet und verschickt (Anmeldung via T (0176) 232 78 049 oder E-Mail an musestunde@web.de). Dort kann sich auch melden, wer dreidimensional portraitiert werden möchte. Die Arbeiten von Christian Uibel sind im Internet (›YouTube‹-Channel: theuibel), an ausgewählten Tagen im ›Salon Mystique‹ und exklusiv auf den folgenden Seiten zu sehen. www.raumsicht.org Bilder nächste Seite: oben: Merkur-Skulptur am Schloss Charlottenhof unten: Denkmal auf dem Platz der Einheit (Potsdam) übernächste Seite: oben: Der Potsdamer Bildhauer Robert Raetsch unten: Requisit aus einem DEFA-Science-Fiction-Film


11

Lebensgefühl STILLEBEN

Zum Betrachten der Bilder brauchen Sie eine geeignete 3D-Brille Und so kommen sie zu einer: friedrich hat an ausgewählten Orten in Potsdam ein paar 3D-Brillen ausgelegt. Bitte fragen Sie jeweils beim Personal nach! POTSDAM-WEST Buchhandlung Viktoriagarten Geschwister-Scholl-Straße 10 Labsal – Bio, Deli & Bistro Geschwister-Scholl-Straße 85 Restaurant Quendel Sellostraße 15a INNENSTADT Galerie-Café 11-line Charlottenstraße 119 Sperlgalerie Wilhelm-Staab-Straße 10 / 11 BABELSBERG Thalia Programmkinos Rudolf-Breitscheid-Straße 50

oder Eine 3D-Brille lässt sich aber auch leicht selbst basteln. Anleitung dazu gibt es im Internet (siehe unten). Der 3D-Effekt funktioniert aber auch ohne Brillengestell. Man braucht einfach zwei Folien, die man sich vor die Augen hält. Achtung: Die Folien sollten möglichst folgende Farben haben: Linkes Auge: Magenta Rechtes Auge: Cyan Anleitungen im Internet gibt es z. B. hier: www.3d-erlebnis.info/3d-brille-selbermachen/317 (Vorlage zum Ausdrucken und Anleitung) www.geo.de/GEOlino/kreativ/ basteln/53148.html (Vorlage zum Ausdrucken und kindgerechte Anleitung)

ENDLICH WIEDER WINTER! Die gemütlichste Zeit des Jahres steht vor der Tür – mit einem köstlichen Lynchburg-Festessen bei dir Zuhause für dich und deine Freunde! Winter in Lynchburg, Tennessee fühlten sich nie lang an. Das heißt, Winter bei Jack Daniel fühlten sich nie lang an. Denn Jack wusste, wie er Nachbarn und Freunde zusammenbringt: Gesellige Abende, herzhaftes Lynchburg-Essen und warmer Apfelpunsch. Auch in Deutschland wird es Jack´s Apfel-Whiskey-Punsch wieder geben, wenn die kalten Monate kommen. JACK DANIEL’S Winter Jack, das ist Apfelsaft und original JACK DANIEL’S Tennessee Whiskey, mit dem feinen Geschmack von Zimt, Nelken und weihnachtlichen Gewürzen. Freu dich mit JACK DANIEL’S Winter Jack auf die gemütlichste Zeit des Jahres und gewinne jetzt ein festliches Winteressen mit herzhafter Küche wie in Lynchburg, Tennessee für dich und fünf deiner Freunde bei dir zu Hause. Ein professioneller Koch bringt natürlich sämtliche Zutaten und die Getränke mit. Saftig frittierte Okraschoten, gebratene TennesseeHähnchenbrust mit zartem Kartoffelpüree-Gratin und herzhafte Dips – ihr werdet es lieben! Auf der Website www.jack-lives-here.de kannst du das leckere LynchburgFestessen gewinnen. Zudem verlosen wir zusätzlich noch eine 0,7l-Flasche JACK DANIEL’S Winter Jack samt zwei dazugehörigen Bechern.


STILleben!

 STILLEBEN LEbensgefühl

12


13

in guter alter tradition servieren wir ihnen:

LEBENSGEFÜHL STILLEBEN

gefüllt mit Äpfeln, Backpflaumen und Rosinen dazu Apfelrotkraut, gerösteter Rosenkohl, Grünkohl und Kartoffelklöße Eine Gans für vier Personen um Reservierung wird gebeten

94,50 €

Weihnachten imWohnzimmer der Stadt Vorweihnachtszeit: Täglich ab 16:00 Uhr

Heiders beliebte Feuerzangenbowle

Jeden Montag > nicht am 24. Dezember 2012

Ab 8:00 Frühstücksbuffet für 8,50 € inkl. Kaffee

Jeden Mittwoch „Wiener Mittwoch“

Wiener Schnitzel vom Kalb 9,90 € statt 16,50 €

Jeden Donnerstag

Ab 19:00 Livemusik am Klavier mit Felix Dubiel

Adventssonntage: Adventsbrunch

Ab 10:00 für 17,50 € inkl. Kaffee, Tee, ein Glas Sekt

traditionelles Adventsturmblasen

Die Potsdamer Turmbläser spielen ab 17:00 Weihnachtsmusik vom Balkon des Heider

Weihnachten:

24. Dezember . Heilig Abend

Durchgehend geöffnet für eine besinnliche und feierliche Zeit im Wohnzimmer der Stadt.

25. Dezember . 1. Weihnachtsfeiertag

Ab 11:00 weihnachtliches Festtagsessen

26. Dezember . 2. Weihnachtsfeiertag

Ab 10:00 Frühstücksklassiker und weihnachtliches Festtagsessen

Jahreswechsel:

31. Dezember . Silvesterabend

Klassische Gerichte und erlesene Weine

01. Januar 2013 . Neujahr

ab 10.00 Uhr Frühstücks- und Mittagsklassiker

Unsere Empfehlungen: Pikante Tomaten-Kürbissuppe

Verfeinert mit Parmesan und Rosmarin

Winterliche Blattsalate

Mit Honig-Ziegenfrischkäse und frischen Feigen, Cherry-Tomaten und gerösteten Pinienkernen in Balsamicovinaigrette, mit Hibiskus-Chiliglacé

Knusprige halbe Bauernente

Gold gebraten aus dem Ofen, serviert mit Apfelrotkraut und Kartoffelklößen

Rinderfilet / Rumpsteak vom Charolais Rind*

Rosa gebratenes Fleisch dazu Ofenkartoffel mit Kräuterrahm und Blattsalate in Balsamico-Vinaigrette

Roulade vom Charolais Rind*

Klassisch gefüllt, serviert mit Apfelrotkraut und gebutterten Petersilienkartoffeln

Rindergulasch vom Charolais Rind*

Serviert mit geröstetem Rosenkohl und gebutterten Petersilienkartoffeln oder Kartoffelklöße

Karamellisierter Kaiserschmarren

mit Mandeln und Rosinen, wahlweise mit Apfelmus, heißen Weichselkirschen oder Zimtpflaumen

Marillenfruchtknödel

mit warmen Butterbröseln und Schlagobers

* Unser Rindfleisch beziehen wir von unserem regionalen Partner der Charolais Züchter Familie Ohly aus Putlitz/Prignitz aus tiergerechter Haltung und Fütterung

Restaurant & Café Heider . Friedrich - Ebert - Str. 29 . 14467 Potsdam . 0331 / 270 55 96 . www.cafeheider.de


n

14

berl

in

bra

n de

nb

ur

HEIMAT

g

ge

ni

esse

Ku nd e

 Heimatkunde LEbensgefühl

Maßgeschneidert Eine »Modevorhersage« von Spitzenschneider Volkmar Arnulf V   olkmar Arnulf ist eine Mode-Legende, ein Handwerker alter Schule und Spitzenschneider von Weltrang. Seit 1962 ist der in Bernau geborene Couturier Meister seiner Zunft und seither selbständig. Sein erstes Atelier eröffnete er im gleichen Jahr am Kurfürstendamm, seit 1983 fertigte er in bester Lage hochwertige Maßanzüge für die Betuchten und Entscheider. Helmut Kohl gehört seit Jahrzehnten zu seinen Kunden. Der langjährige Obermeister der Berliner Innung ist vielfach ausgezeichnet worden, schrieb zahlreiche Modekolumnen, kümmert sich um die Bewahrung der Handwerkstradition und die Ausbildung des Nachwuchs. Nach rund fünf Jahrzehnten am Kurfürstendamm verlegte er im Frühjahr dieses Jahres sein Atelier in die Potsdamer Gutenbergstraße. Für friedrich schreibt er eine »Modevorhersage« für den kommenden Herbst und Winter: Die Maßschneidermode ist eine meist eigene, durch die Welt der Kunden geprägte, der Modezeitgeist kann nur wenig ausrichten. Für die Modewelt gibt es nur selten echte Gründe, die mit Kraft alles für alle beeinflussen. Dieser Wandel steht jetzt vor der Herbstund Wintertür und heißt »Energiewandel«. Die Raumtemperaturen werden aus Energiespargründen um mehrere Grad gesenkt. Die Menschen werden mehr zu Fuß unterwegs sein und weniger Auto fahren. Das wird dazu führen, dass die Kunden wieder schwerere Stoffe bevorzugen, etwa ab 340 bis 400 Gramm. Der Flanellstoff wird seine Wiederkehr erleben, auch meliert und farbig mit kleinen Mustern bis zu Karos, alles warm gedämpft, wie gepudert für Anzü-

ge und Sakkos. Für Sportsakkos kommen die neuen Tweeds in den Farben des Indianersommers gerade recht. Mit besonderer Liebe und Kreativität sollte der Maßschneider sich des Mantels annehmen. Hier sind alle Arten wichtig: der Kurzmantel, der Paletot sowie der Stadtmantel oder der Kaschmirhänger bis hin zum Ulster, für den leider nur wenige Stoffe angeboten werden. Generell ist das Stoffangebot ansprechend, besonders im Kaschmirbereich in den klassischen Farben. Der Anzug zeigt eine schlanke Linie, wieder »mehr da« ist der Zweireiher mit geringem Übertritt, erhöhter Taille und schmalen Revers. Die Sakkolänge ist verantwortungsvoll – Tendenz kurz – zu halten. Die Schulter sollte möglichst natürlich sein, wenig Watte, besser gar keine. Die kurze Weste hat sich wieder zu einem schönen, beliebten Accessoire gemausert. Die Gesellschaftskleidung folgt in Linienführung und Proportion der Tageskleidung. Auch hier werden die Stoffe schwerer zum Beispiel für den Besucheranzug für Konzerte und Theater, weil auch hier Heizkosten gespart werden. Die Hosen sollten bei allen Kleidungsarten ein schlankes Bein zeigen, Hüfthosen sind weiterhin beliebt, aber bitte nicht tiefer als nötig! Für das Schneiderkostüm, den Hosenanzug, das Mantelkleid sowie für den Damenmantel ist das alles entsprechend zu sehen. ARNULF Maßatelier Gutenbergstraße 108 • 14467 Potsdam • T (0331) 740 396 66


www.rftkabel.de

r 1 HD Ja -F Al Je le tz in hr ern s d t kl ab s rin b .H n e : e a u h i R rd r s FT wa 69pa ß r ka e ,9 0 b € e l! *

Ihr HD-Sorglos-Paket zum Schenken und selbst Genießen mit CI+ Modul oder Receiver mit SmartCard * * Gesamtpaket inkl. CI+ Modul einmalig 69,90 €, inkl. HD-Receiver einmalig 89,90 €; Aktivierungsgebühr 0 €. Voraussetzung für die Nutzung ist ein aktiver Kabelanschluss der RFT kabel mit Vollversorgung und die technische Verfügbarkeit. Regulärer Preis der Einzelpakete nach Ablauf der Kündigungsfrist: BasisHD ab dem 13. Monat 4,49 € / Monat, FamilyXL HD ab dem 3. Monat 14,90 € / Monat. Das jeweilige Abonnement ist nach Ablauf der Gratismonate monatlich kündbar. Aktionszeitraum 01.11.2012 bis 01.01.2013.


ANzeigen

16

... Mein erstes Auto! Kultige Holzautos aus Potsdam – nachhaltig für den Nachwuchs: 39 €. FORMFREUD Manufaktur für Holzspielzeug, www.formfreud.com

... Liebe zum Tier Dieses beeindruckende Halsband von ›Dogue‹ ist aus hochwertigem Kuhfell und Softleder gefertigt. Erhältlich ab 18,90 € in verschiedenen Größen im Onlineshop für Hund, Katze und Nager. www.loooma.de

... Wintereis, das von innen wärmt Bratapfel & Ingwer, Marzipan & Vanille, Nougat & Zimt, Lebkuchen & Nelke ... – ein unvergessliches Geschmackserlebnis auf jeder Weihnachtsfeier. Weitere Informationen auf www.vision-eiz.de


17

Anzeigen

... Tiefenentspannung im Floating Tank Ein perfektes Geschenk, um dem Alltag zu entfliehen, Wellness-Geschenkgutscheine gibt es bereits ab 59 €. Erhältlich bei float-point in der Alleestraße 4 in Potsdam, T (0331) 273 342 30 • www.float-point.de

... Gyrotonic das neue sanfte Trainingsprogramm für den ganzen Körper inkl. persönlichem Coaching. Verschenken Sie Rundum-Wohlfühlen mit einem Gyrotonic Gutschein! www.gyrotonic-benecke.de

... das Modellbahnen-Startset von ›Fleischmann‹ erhältlich bei Modellbahnen Potsdam, Jägerstraße 20, Potsdam. T (0331) 280 44 89


KUR KK Z Z Z KUR TUR L Z UR UR UR KU K K K Z Z UR TUR L UR Z KKUR KU UR Z K URZZ K UR K Z KKUR KUR Z ut Z KUR UR

K

& & Gut  Gut

Empfehlungen & Ankündigungen für Potsdam & umgebung – einfach »Kurz & Gut« Projektförderung der Stadt Potsdam Seit 2010 werden Projekte wie das ›Smash Sexism Openair‹ oder der ›Zirkusworkshop im Weihnachtszelt‹ vom Jugendkulturfond der Stadt Potsdam finanziell gefördert. Auch dieses Jahr stehen wieder insgesamt 10 000 Euro für junge Leute zwischen 14 und 27

Couture Maßatelier & Accessoires

Jahren zur Verfügung, die eigenverantwortlich Projekte entwickeln, durchführen und damit junges Publikum in der Landeshauptstadt ansprechen. Anträge können noch bis zum 15. November eingereicht werden. www.potsdam.de/jugendkultur Chanson trifft Film Am 17. November (19.30 Uhr) wird Potsdam zum vierten Mal zum Zentrum der internationalen, deutschsprachigen Chanson-Szene. Sechs Finalisten, deren Spektrum in den letzten Jahren vom politischen Liedermacher über Salonmusik bis hin zum humorigen Kabarett reichte, werden beim Chansonfestival im Babelsberger Thalia-Kino um die Gunst des Publikums kämpfen. Dazu gibt es Filme wie »La vie en rose« oder »Chanson d‘amour«. www.thalia-potsdam.de friedrich verlost 2 x2 Karten für den GalaAbend unter www.friedrich-zeitschrift.de

Bukowski in der Waschbar Charles Bukowski, der deutschstämmige Amerikaner mit Hang zum Bier und deutschem Müller-Thurgau, zeigte in seinen Geschichten nicht nur Menschen am Rande der Gesellschaft, sondern vor allem deren Drang, ihre Wünsche und Sehnsüchte zu verwirklichen. Sensibel und poetisch gab Bukowski den Losern in seinen Geschichten Herz und Bauch. Am 11. November (21 Uhr) liest Schauspieler Michael Gerlinger in der Waschbar Geschichten und Gedichte des Kult-Underground-Schriftstellers. www.waschbar-pdm.de ›NB‹-Konzert: ›Klinke auf Cinch‹ Irgendwo zwischen gebremstem House, beschleunigtem Jazz, reduziertem Pop und harmo-

Gutenbergstraße 108 • 14467 Potsdam Telefon: 0331 740 396 66

KURZ & GUT LEbenswelt

18

niegetränktem Minimal bewegt sich die Jenaer Band ›Klinke auf Cinch‹. Am 24. November (21 Uhr) machen sie Station im ›nachtboulevard‹, wo sie ihr Album ›high and hills‹ vorstellen. www.hansottotheater.de/nachtboulevard/

friedrich verlost 2 x2 Tickets für das Konzert in Potsdam ­— www.friedrich-zeitschrift.de

Comedy & Kabarett Bekannt aus Funk und Fernsehen sind die Herren, die sich im November im ›Nikolaisaal‹ die Ehre geben. Am 4. November (20 Uhr) gastiert Brachialkomiker Ingo Appelt hier. Und am 14. November (20 Uhr) kommt der Veteran des politischen Kabaretts Mathias Richling. In gewohnter Manier wendet er sich weltlicheren Themen wie Gentechnik, Umwelt-Desaster, Bankenkrise und natürlich dem gesamten Führungs-Personal des Deutschland-Konzerns zu. »Es darf geschmunzelt und an ausgewählten Stellen auch gelacht werden.« www.nikolaisaal.de friedrich verlost 2 x2 Tickets für Mathias Richling unter www.friedrich-zeitschrift.de

Ein Wochenende Tanz Ein besonderes Tanzwochenende bietet die ›Oxymoron Dance Company‹ vom 15. bis


NEU JETZT AUCH IM

Mathias Richling gastiert im ›Nikolaisaal‹.

Nightline sucht Nachteulen Von Studis für Studis ist die ›Nightline Potsdam‹ – eine Telefon-Hotline, an die sich Hilfe suchende Hochschüler wenden können (0331 – 977 18 34). Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind selbst Studierende und versuchen dreimal in der Woche von 21 bis 1 Uhr Kommilitonen zu beraten und ihnen auch bei psychischen Problemen zur Seite zu stehen. Aber die »Nightliner« brauchen selbst Hilfe, sie suchen Nachwuchs. Interessierte können vom 9. bis 11. November an einer von ausgebildeten Psychologen begleiteten Schulung teilnehmen. Um Anmeldung wird gebeten. www.nightline-potsdam.de ›Dreamjockey‹ im ›Rückholz‹ Zwei Musiker aus Kopenhagen bringen am 9.  November (20 Uhr) 50 Jahre Rock-, Blues-, Soul- und Singer / Songwriter-Traditionen in die Wohnzimmer-Bar ›Rückholz‹. ›Dreamjockey‹ vermischen dieses Erbe mit fremden Musikstilen wie Mali-Blues, Reggae und den Rhytmen des Mittleren Ostens. Kreative Räume in einer vollen Stadt Die sogenannte »Kreativwirtschaft« ist seit einiger Zeit Impulsgeber positiver urbaner Entwicklung und eine feste Wirtschaftsgröße. Dass Akteure dieses Wirtschaftszweiges

lediglich einen Laptop und einen Latte Macchiato brauchen, um arbeiten zu können, ist ein Vorurteil, das der Arbeitswelt von Kreativen keineswegs entspricht. Am 8. November (18 Uhr) wird zum Auftakt der Gesprächsreihe ›Kreativ-Dialog‹ im Kunsthaus ›Sans Titre‹ über die benötigten »Kreativen Räume« in einer Stadt, in der Leerstände oder städtische Nischen kaum noch vorhanden sind, gesprochen. Gemeinsam mit Björn Gripinski, Diplomdesigner der Potsdamer Agentur ›freybeuter‹ und Stefanie Raab, Architektin und Geschäftsführerin des ›coopolis Planungsbüros‹, werden Auswirkungen der Raumsituation in Potsdam auf die Entwicklung der kreativen Szene und Nutzungsmodelle anderer Städten diskutiert. www.sans-titre.de KinoGeschichte Live Dass das Babelsberger ›Thalia‹ eines der ältesten Kinos Deutschlands ist, wissen die meisten Potsdamer. Die Geschichte des Hauses erforscht derzeit die Potsdamer Ethnologin Jeanette Touissant. Sie arbeitet an einer Chronik des ›Thalias‹, die in Form eines Buches und einer Ausstellung im nächsten Jahr veröffentlicht werden soll. Einen ersten Einblick in ihre Erkenntnisse gewährt sie am 16. November (20 Uhr) im ›Thalia‹. Die anschließende Diskussion leitet Film-Journalist Peter Twiehaus. Zuvor wird der Film ›Comrades in Dreams‹ (18.30 Uhr) gezeigt und zum Abschluss kommt ›Cinema Paradiso‹ (21.15 Uhr) noch einmal auf die Leinwand. www.thalia-potsdam.de

ABO Teilnahmeunterlagen bestellen unter

(03 31) 64 56 - 666

service @lotto-brandenburg.de

Teilnahme ab 18 Jahren. Lotterien sind nur ein Spiel – lassen Sie es nicht zur Sucht werden. Beratung zur Glücksspielsucht durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: 0800 - 1 372 700 (kostenfrei und anonym).

ZK UR ZK UR ZK UR Z

17. November in der ›Waschhaus Arena‹. Am 15. November (20 Uhr) wird die neue Produktion »3. eins …« (Regie: Anja Kozik) uraufgeführt, die auch an den beiden anderen Tagen zu erleben ist. Und am 16. November (20 Uhr) feiert der Film ›Before Opening Night – Richard Wherlock and His Company‹ Premiere, anschließend gibt es ein Gespräch mit Regisseurin Simone Winkler. www.waschhaus.de/oxymoron

Z UR ZK UR ZK UR ZK UR ZK


Potsdam LEbenswelt

Ohne Gleichen friedrich präsentiert Max Goldt im ›Lindenpark‹ »Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg«, schrieb Daniel Kehlmann, der vielfach ausgezeichnete Autor des Bestsellers ›Die Vermessung der Welt‹ einst. Und fuhr fort: »Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet.« Verdammt richtig: Max Goldt ist ohne Gleichen in Deutschland. Nach dem Abitur Ende der Siebzigerjahre aus dem provinziellen Göttingen ins verstaubt-libertäre West-Berlin geflohen, reüssierte er dort bereits Anfang der Achtziger mit dem Avantgarde-Duo ›Foyer des Arts‹, später als Solo-Musiker, gefeierter Buchautor mit treuer Jüngerschar und langjähriger ›Titanic‹Kolumnist. Seit 1996 arbeitet er mit dem Zeichner Stephan Katz zusammen, als Texter der Comic-Strips ›Katz und Goldt‹. Interviews gibt Max Goldt seit Jahren nicht, am 8. November aber gewährt er Generalaudienz im ›Lindenpark‹. Auf keinen Fall verpassen! Lesung ›Max Goldt‹ – ›Die Chefin verzichtet auf demonstratives Frieren‹ 8. November, 20 Uhr, ›Lindenpark‹

20

Von wegen Kreissparkasse! ›KETTCAR‹ LIVE MIT NEUEM ALBUM »Ein Volk steht wieder auf, na toll / Bei Aldi brennt noch Licht / Du weißt: Deiche brechen richtig / Oder eben nicht / Du hoffst: Erste Person Plural. / Weißt: Aber nicht mit mir / Es ist schwer zu erlangen / Und leicht zu verlieren« – wer solche Texte schreibt, gehört auf eine Bühne. Marcus Wiebusch, Frontmann von ›Kettcar‹ und Mitbegründer des ›Tomte‹-Labels ›Grand Hotel van Cleef‹, singt sie sogar selbst. Früher hat er in Punk- und Ska-Kapellen gespielt, textete den ›Slime‹-Song ›Aufrecht gehen‹ – heute gilt er ungewollt (und fälschlicherweise) als Aushängeschild der ›Hamburger Schule‹. Dabei ist er im Herzen nur ein Hamburger Jung mit einer Gitarre in der Hand. Einer, dessen Stimme und Gesangsstil ebenso unverwechselbar sind wie seine durchtriebenen Schachtelsatz-Lyrics. Mit dem neuen Longplayer ›Zwischen den Runden‹ geben sich die Herren Indie-Helden in Potsdam die Ehre. Und auch wenn sie ein bisschen aussehen wie die Belegschaft einer abgelegenen Kreissparkassen-Filiale – wer das legendäre Label-Open-Air von ›Grand Hotel van Cleef‹ im ›Lindenpark‹-Garten erlebt hat, weiß: Live geht hier richtig der Punk los! Legenden bei der Arbeit, jede Menge Spaß und Futter für den Kopf. Wen diese Argumente nicht überzeugen, der kann getrost zuhause bleiben. Alle anderen sollten sich Karten besorgen, solange es noch welche gibt! Konzert ›Kettcar‹ – ›Zwischen den Runden‹ 6. November, 20 Uhr, ›Lindenpark‹


21

Lebenswelt POtsdam

Bis zu

3,25%

Gesamtverzin

Bei näherer Betrachtung unserer Umgebung ist eines auffällig: sie ist eine Mischung aus Alltagsgegenständen und Kunst. Anders gesagt: wir leben in einer Welt, die vom Design bestimmt ist. Sei es das Möbelstück, unsere Kleidung oder die Seite in einem Magazin. Zudem gehört der Bereich Design zu den stärksten Märkten in der Kreativwirtschaft. Um auf dieses Thema aufmerksam zu machen, vor allem auf junges Design, finden vom 23. bis 25. November zum ersten Mal die ›Designtage Brandenburg‹ in Potsdam statt. Nicht ohne Grund, denn hier sind die meisten Designer des Landes zu finden und die Schiffbauergasse wird als kultureller Veranstaltungsort hervorgehoben. Hier können sich Designer mit ihren Produkten präsentieren und auch Kontakte knüpfen. Das Programm ist abwechslungsreich und informativ gestaltet, so dass nicht nur Designinteressierte auf ihre Kosten kommen, sondern auch die ganze Familie. Auf der Konferenz, die am Freitag allen offensteht, wird über Trends und Zustand der Designerszene gesprochen und erörtert, wie Unternehmen das für sich nutzen können. Aber auch Erfahrungsberichte von kreativen Köpfen stehen im Mittelpunkt.

Sie berichten über den Ursprung und Werdegang ihrer Ideen. Ein weiterer Programmpunkt ist der Markt in der ›Waschhaus Arena‹. Von Freitag bis Sonntag kann man sich hier die verschiedene Produkte von Designern anschauen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Neben den vielen Ständen werden auch Workshops angeboten. Zum Beispiel können alte T-Shirts mit selbst gestalteten Drucken zu neuen Liebhaberstücken werden oder Kinder einen Hocker selbst gestalten. Die choreographierte Fashionshow ›Angezogen‹, präsentiert von der ›Oxymoron Dance Company‹ und die ›Designtram‹ sind zusätzliche Highlights. Mit letzterer kann man zu den verschiedenen Ausstellungen der ›Villa Schöningen‹ und des Kunsthauses ›sans titre‹ fahren, die im Rahmen der ›Designtage‹ stattfinden. [Anne Schicketanz] ›Designtage Brandenburg‹ 23. bis 25. November, Schiffbauergasse www.designtage-brandenburg.de

Fotos v.l.n.r. Christian Metzner, Marienmeer, Marcel Lunkwitz, Sebastian Voigt, Gisbert Baarmann, formes Berlin

sichern!

sung

EWP-KUNDENFONDS POTSDAM Ein gemeinsames Investment in eine nachhaltige und umweltschonende Energieerzeugung vor Ort.

WIR BERATEN SIE GERNE! www.ewp-potsdam.de kundenfonds@ewp-potsdam.de (0331) 6 6130 00


Potsdam LEbenswelt

22

Ein liebevolles Schattentheater mit viel Witz und Musik spielt Ende des Monats auf der Bühne des ›T-Werks‹. Das ›Theater Handgemenge‹, vor über zwanzig Jahren von Absolventen der Berliner Schauspielschule »Ernst Busch« gegründet, tourt mit einer Leinwand und den flachen Scherenschnitten ihrer Puppenkiste durch die ganze Welt. Auch ihr Stück ›Königs Weltreise‹ ist global angelegt. Herr König ist kein Herrscher, sondern ein eher unbeholfener Mensch. Er käme wohl kaum durchs Leben, gäbe es da nicht jemanden, der sich um ihn kümmert: Frau Kümmer. Diese beiden Figuren sind die zentralen Charaktere, insgesamt aber gibt es über sechzig Mitwirkende, die hier mittels der simplen Technik in den Schatten gestellt werden und die Fantasie anregen. Surreale Szenerien und Dialoge, die sich um Regenschirme, Gießkannen, aber auch ganz philosophische Fragen drehen, nehmen das Publikum mit auf diese ungewöhnliche Weltreise. Die Inszenierung lebt von Musik, Clownerie und einer Lichttechnik, die die Schnitte der Künstlerin Wiebke Steinmetz groß in Szene setzt. [pede] Theateraufführung ›Königs Weltreise‹ 30. November und 1. Dezember, 20 Uhr, ›T-Werk‹ Kanada wird gerne als eine Schmiede alternativer Popmusik gesehen – ein großer Markt, der sich unabhängig von US-amerikanischen Hörgewohnheiten entwickelt. Aus dem frankophonen Montréal stammt zum Beispiel Caroline Keating, die nach einer schon länger währenden Konzertkarriere vor einigen Monaten auch ihr erstes Studioalbum veröffentlicht hat. Am 10. November wird Keating das Album ›Silver Heart‹ im ›nb nachtboulevard‹ in der Reithalle präsentieren. Zu ihren Lieblingsstücken gehören Minuette von Bach und Chopins ›Nocturne‹, doch ihre Improvisationen und die Nichtbeachtung klassischer Regeln haben ihre Klavierlehrerin früh zum Verzweifeln gebracht. Die zierliche Kanadierin ist mit einem Piano eigentlich schon einsatzbereit und spielt darauf recht minimale Kompositionen, allerdings gerne in Begleitung von Sebastian Chow an der Violine und Matthew Perrin am Kontrabass. Trotz französischer Muttersprache singt die Kunstgeschichtsstudentin Englisch und verbreitet in ihren Songs über Frösche, Vögel und die Kaninchen von Joseph Beuys – oder auch die delikateren Dinge, die Menschen so machen – eine sanfte Atmosphäre. [pede] Konzert von ›Caroline Keating‹ 10. November, 21 Uhr, ›nachtboulevard‹ (Reithalle)


23

Lebenswelt POtsdam

Foto HL Böhme

Die Zeit des Nazi-Regimes wurde vom österreichisch-ungarischen Schriftsteller Ödon von Horváth auch »Zeitalter der Fische« genannt. Kinder würden zu Mitläufern erzogen, die im schützenden Schwarm unterkommen und dort ohne eigenständiges Denken verbleiben. Von Horváth selbst war nicht viel älter, doch unter den Nazis endete seine gerade aufstrebende Karriere jäh. Sein Roman ›Jugend ohne Gott‹ musste 1937 bereits im Exil erscheinen. Er handelt von einer Schulklasse und ihrem humanistisch geprägten Lehrer. »Alle Neger sind hinterlistig, feig und faul« muss dieser im Aufsatz des Schülers N lesen (die gleichgültige Jugend verdient bei Horváth keine Namen). Der Lehrer will mit kritischem Denken gegen die faschistische Lehre von Schülern und Eltern ankämpfen. Hermann Hesse sagte über die Geschichte, sie schneide quer durch den moralischen Weltzustand. Die Adaption unter der Regie Alexander Nerlichs feiert am 30. November im Hans-Otto-Theater Premiere. [pede] Premiere von ›Jugend ohne Gott‹ 30. November, 19.30 Uhr, Reithalle

n Gege ses ge die nen la r o V ön ons k Coup h über ein ic s Sie bad“ „Blut n freue

Nach §10 Transfusio nsgesetz gewähren wir jedem Spender ei ne Aufwan dsentschädig ung.

Spenden Sie Blut und Plasma! Haema Blutspendezentrum Potsdam Stern-Center | Fon 0331 297 041 30 Spendezeiten Mo-Fr 7-19 Uhr | Sa 8-13 Uhr Infos unter 0800 977 977 0 oder www.deineblutspende.de


BErlin LEbenswelt

24

Bitte weiteressen, Es gibt Nichts Zu sehen! Im Dunkelrestaurant ›Nocti Vagus‹ isst das Auge nicht mit – man muss sich ganz auf die Anderen Sinne verlassen

N  

eugier, Spannung und ein bisschen Nervosität – das sind die Empfindungen kurz vor dem Eintreten in das Dunkelrestaurant ›Nocti Vagus‹. Von einem blinden Kellner wird man in eine absolute Dunkelheit entführt, die einen im ersten Augenblick völlig überwältigt. Ein Sicherheitsgefühl ist aber dennoch da, weil man sprichwörtlich an die Hand genommen und durch den Abend geführt wird. Die verbleibenden vier Sinne sind geschärft und vor allem der Geschmack ist umso intensiver. Der Gast kann zwischen drei Menüs wählen, wobei das dritte eine Überraschung für den Gaumen ist. Ebenso werden alltägliche Bewegungen nicht mehr selbstverständlich, denn man muss seine Umgebung ertasten und erkunden. Die Kulturmanagerin Maja Kunzelmann bezeichnet dies als »ein neues Herangehen an Dinge«. Die Faszination der Dunkelheit und wie man sich in ihr bewegt, war für die Inhaberin Simone Glosch ausschlaggebend, als sie vor zehn Jah-

ten für die Nachtshow friedrich verlost 2 x2 Kar oder »Erotisches zur (»House of Battlemore« rant ›NOCTI VAGUS‹ Nacht«) im Dunkelrestau itschrift.de ­unter www.friedrich-ze

ren das erste Dunkelrestaurant Berlins eröffnete. Sie wollte mehr in der Dunkelheit erleben: Gerüche, Musik, Geschmack. Und das spiegelt sich im vielseitigen Programm wieder, das stets erweitert wird. Neben einer Kochschule, Musik-

werden. Denn sie bedienen nicht nur, sie begleiten, unterstützen und beruhigen den Gast in der Dunkelheit. Wie auch Thomas Giese, der seit sechs Jahren hier arbeitet und für den die Dunkelheit normal ist: »Die Gäste treten ein in meine Welt. Dann sind sie diejenigen, die sich nicht auskennen. Sie an die Hand zu nehmen und durch den Abend führen, macht wirklich Spaß.« Das ›Nocti Vagus‹ ist eine »Berliner Initiative von und mit Blinden für alle«, dessen Motto einfach und doch komplex ist: »In eine andere Welt eintauchen, die Faszination der Sinne intensiver erleben. Zu genießen und zu entspannen». Man muss sich nur darauf einlassen. [Anne Schicketanz]

Dinner und einem erotischen Dinner kommen auch Krimifans auf ihre Kosten – der Gast wird in die Shows mit eingebunden, so dass ein intensives Erleben garantiert ist. Besonders beeindruckend ist die Arbeit der blinden Kellner, die als »Guides« bezeichnet

›NOCTI VAGUS‹ Dunkelrestaurant & Dunkelbühne Saarbrücker Str. 36 – 38 10405 Berlin www.noctivagus.de


25

Lebenswelt Berlin

Mensch GroSSmutti, wat kiekste denn so? 23. Berliner Märchentage zu Ehren der Brüder Grimm unter dem Motto »Rotkäppchen kommt aus Berlin!«

V  

om 8. bis 25. November heißt es in Berlin wieder verstärkt »Es war einmal...«. In dieser Zeit finden nämlich die ›Berliner Märchentage‹ statt. Es ist bereits die 23. Ausgabe des weltgrößten Märchenfestivals, das vom Deutschen Zentrum für Märchenkultur, dem ›Märchenland‹, veranstaltet wird. In diesem Jahr widmen sich die ›Märchentage‹ dem 200-jährigen Jubiläum der Kinderund Hausmärchen der Gebrüder Grimm, die 1812 erstmals in Berlin veröffentlicht wurden. Für die Veranstalter ist damit klar: »Rotkäppchen kommt aus Berlin«. Aber auch Schneewittchen, Aschenputtel und all die anderen weniger bekannten Helden aus der Grimm‘schen Märchensammlung stammen eindeutig aus der Hauptstadt. Schließlich haben die Gebrüder Grimm von 1841 bis zum ihrem Tod auch in Berlin gelebt und geforscht. Die zeitlosen Grimm‘schen Geschichten werden während der ›Märchentage‹ zu neuem Leben erweckt, und zwar im Rahmen von über 1200 Veranstaltungen, die an rund 350 Veranstaltungsorten geplant sind. Puppentheater, Erzählungen, Konzerte, Workshops und Filmvorführungen bilden einen märchenhaften Rahmen, in dem die Besucher tief in die Grimm‘sche Märchenwelt eintauschen können. In der Staatsbibliothek wird es zum Beispiel eine Ausstellung geben, in der historische Märchenbücher gezeigt werden. Im Nikolaiviertel findet ein zweitägiger Märchenmarkt statt. Und beim ›Tatort Märchenland‹ müssen die Teilnehmer knifflige Aufgaben lösen und so Märchen-Verbrechen aufklären. Weitere Highlights der ›Märchentage‹ sind eine Varieté-Variante von ›Frau Holle‹ im ›Berliner Wintergarten‹, wissenschaftliche Vorträge im Grimm-Zentrum und die ›Märchenreise mit Promis‹, auf die sich Schulklassen begeben können. Nicht zu vergessen

natürlich die ›Lange Nacht der Märchenerzähler‹ am 24. November. In diesem Sinne: »Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen lass ich alles stehen und liegen und gehe zu den Märchentagen!« [Kristina Tschesch] Das komplette Programm der Märchentage gibt es unter: www.märchenland.de

›Märchenland – Deutsches Zentrum für Märchenkultur‹ versteht sich als die Institution für das traditionsgebundene und literarische Genre der Märchen, Sagen und Geschichten. Das Zentrum bewahrt die Märchen als Weltkulturerbe, bringt universelle Märchenbotschaften in aktuelle Diskussionen ein und bewegt Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien sich gemeinsam für die Kinder- und Jugendkultur in Deutschland zu engagieren. 

Quelle: Märchenland


26

Foto Ida Zenna

BRAndenburg LEbenswelt

›Paris und Helena‹ wiederentdeckt

D  

ie Opern des deutschen Komponisten Johann David Heinichen sind nur fragmentarisch erhalten. Doch mehr als 300 Jahre nach ihren barocken Uraufführungen wurde eine der ältesten deutschsprachigen Opern überhaupt im Archiv der Sing-Akademie Berlin wiederentdeckt. Sie feiert am 10. November im Audimax der Brandenburger Fachhochschule als Ableger der Reihe ›Kultur im Kloster‹ ihre erste Neuaufführung. ›Der glückliche Liebeswechsel oder Paris und Helena‹ spielt in einem entscheidenden Moment der Weltgeschichte. Gerade hat Paris die schöne Helena geraubt, doch noch ist der Trojanische Krieg nicht ausgebrochen. Ehrlich gesagt, ist die Beziehung der beiden seit der Flucht aus Sparta schon recht abgekühlt. Es muss gar nicht zum Krieg kommen. Doch die Dienerschaft lässt

das Pärchen unfreiwillig in dasselbe Bett steigen. Die Geschichte wurde 1710 im Auftrag des Herzogs Moritz Wilhelm von SachsenZeitz für das Naumburger Opernhaus von Heinichen geschaffen, der später zum Kapellmeister der berühmten Dresdner Hofkapelle aufstieg. Musikalisch sorgt die Berliner ›Lautten Compagney‹ unter der Leitung von Wolfgang Katschner für historische Akuratesse. Alte Spielweisen und Instrumente sind die Spezialität dieses weltweit renommierten Barockorchesters. [pede] Erstaufführung der Oper ›Der glückliche Liebeswechsel oder Paris und Helena‹, 10. November, 17 Uhr, Audimax der FH Brandenburg www.landesmuseum-brandenburg.de

Das Turbinenhaus eine Neue Bühne für Brandenburg

D  

ie alte Turbinenhalle der ›Brennabor‹Werke wird am 30. November als neue Bühne in Brandenburg an der Havel eingeweiht. Gleich zwei Stücke des ›Fontane-Klubs‹ kommen in den kommenden Wochen in dem 1912 errichteten Gebäude zur Aufführung. Zunächst zeigt das ›event-theater‹ eine Komödie aus der Feder von Zyniker Dietmar Wischmeyer. ›Frieda sei mit euch – aber auch Anneliese‹ heißt das Stück – derbes Bauerntheater um eine Geburtstagsfeier, die durch ein Unglück (oder Mord?) in der Vergangenheit zu scheitern droht. Der Autor hat sich zur Premiere angekündigt! Das Stück

wird bis Weihnachten acht Mal aufgeführt. Ab 11. Dezember bereitet sich das Theater bereits auf den Jahreswechsel vor. ›Thriller for One – Miss Sophie packt aus‹ ist ein Krimiabend zum Totlachen rund um den bekannten Sketch mit dem Tigerfell. Beide Stücke werden von einem Weihnachts-Catering begleitet. [pede] ›Frieda sei mit euch – aber auch Anneliese‹ Premiere am 30. November, 20 Uhr Turbinenhaus in den Sankt Annen Höfen/ Kirchhofstr. 3–7, Brandenburg an der Havel wwww.fontane-klub.de


27

Lebenswelt BRandenburg

Kleine Stadt, ganz groSS! ›  Lange Nacht der Künste‹ in Rheinsberg  Rheinsberg gehört zu den malerischsten Orten Brandenburgs. In dem Städtchen am Rhin leben zwar nur rund 8500 Menschen, in kulturellen Belangen aber gehört die Gemeinde zu den Großstädten der Region. Am 3. November findet bereits zum sechzehnten Mal die ›Lange Nacht der Künste‹ statt. Über dreißig Konzerte, Führungen, Lesungen und Vorträge in der ganzen Stadt, in den Parkanlagen und im Schloss Rheinsberg stehen auf

dem Programm. Im Friedrich-Jahr 2012 sind die Veranstaltungen dem Jubilar gewidmet. Außerdem sind Atelier- und Werkstattbesuche möglich. Sammelkarten gibt es ab sieben Euro. Der Benefiz-Erlös kommt der Kammeroper Schloss Rheinsberg zugute. Lange Nacht der Künste 3. November, 16 bis 23 Uhr www.kunstverein-rheinsberg.de

Foto Elke Handke / www.pixelio.de

PROGRAMM 13:00 Führung Der kronprinzliche Schlossgarten zu

18:30 Führung Das Schloss des Kronprinzen,

Rheinsberg, Marstall, Kasse

Marstall, Kasse

15:00 Stadtführung Der Stadtbrand zu Rheinsberg

18:30 Mobile Ausstellung Fotografie Carola Martin,

1740, Kronprinzendenkmal

Stadtkern

15:00 Führung Von Tür zu Tür im Spiegelsaal,

18:30 Buchpremiere Rheinsberg. Ein Bilderbuch für

Marstall, Kasse

Verliebte, Tucholsky Literaturmuseum

15:00 Führung Durch Kirche, Turm und Dachstuhl,

18:30 Vortrag Vier Wildsäue zerstören das Paradies.

St. Laurentius Kirche

Konzert für 4 Posaunen und Orchester,

16:00 Festliche Eröffnung Bläserensemble Kreismu-

Marstall, Kaminzimmer

sikschule, Schlosstheater

20:00 Konzert der Musikakademie Rheinsberg,

17:00 Uhr Streichkonzert der Kreismusikschule OPR

Schlosstheater

Schloss, Spiegelsaal

20:00 Führung Die Restaurierung des Spiegelsaals,

17:00 Uhr Im Atelier Tony Torrilhon, Atelier Torillhon

Marstall, Kasse

17:00 Kinderveranstaltung Ein Zauberlied befreit das

20:00 Vernissage Uwe Halling ›City Mode‹,

Schlossgespenst, Gemeindesaal neben der Kirche

Musik: Marul-Band, Ratskeller

17:00 Führung Das Schloss des Kronprinzen,

20:00 Führung Das Schloss des Kronprinzen,

Marstall, Kasse

Marstall, Kasse

17:00 Lesung »Ich bin Komponist« – Friedrich II. als

20:00 Geigenbau Jan Dayß, Blick hiner die Kulissen

Musiker, Foyer im Schlosstheater

einer Geigenbauwerkstatt, Mühlenstraße 13

17:00 Hörspielkino Großer Bruder Fritz,

20:00 Lesung ›PISA, Pauker und Pennäler. Satirische

Kurt Tucholsky Literaturmuseum

Schulgeschichten‹, Marstall Kaminzimmer

17:00 Nachlese Foto-Porträts vom Spiel »Friedrich

21:30 Konzert der Kammeroper Schloss Rheinsberg,

und Voltaire spielen Schach«, Keramikmuseum

Schlosstheater

17:00 Führung 20 Jahre Stadtsanierung, Remise

21:30 Konzert Romantischer Liederabend mit dem

ab 18:30 Antiquitäten, Holzdruckerei Helle, Antiquari-

Männerchor Rheinsberg, St. Laurentius Kirche

at Bücherverkauf, Marstall, Nordpavillon

21:30 Vortrag Johanna Barz stellt Friedrichs Travers-

18:30 Führung Ein Blick hinter die Kulissen,

flöte vor, Marstall, Kaminzimmer

Tourist-Information in der Remise

21:30 Lesung des Stadtschreibers Ralph Ham-

18:30 Puppentheater, Der gestiefelte Kater,

mersthaler ›Der Sturz des Friedrich Voss‹, Schlosshotel

Schloss, Billardsaal

21:30 Führung Auf den Spuren des Kronprinzen.

18:30 Vortrag 100 Jahre Rheinsberger Stadtschule,

Entdeckungen der vergangenen 20 Jahre im Schloss,

Kurt Tucholsky Buchhandlung

Marstall, Kasse

18:30 Führung Die Deckengemälde von Antoine

23:00 Konzert Bigband der Kreismusikschule OPR,

Pesne im Schloss Rheinsberg, Schlosshof

St. Laurentius Kirche


Kunst Kunst

Kunst LEbenswelt 28

Midissage

Finissage

Neue Ausstellungen und kurzzeitige Kunst

Diese Ausstellungen laufen noch den ganzen monat

Diese Ausstellungen enden im laufe des monats

________________________________________________________

________________________________________________________

________________________________________________________

© Bettina Rheims, Andrej P. III, Paris, 2011

Vernissage

© SMB Berlin

Creative Match Kreuzberg / 2.10.-10.11. Seit drei Jahren hat es sich das ›Creative Match Kreuzberg‹ zur Aufgabe gemacht zu zeigen, dass dieser Berliner Bezirk immer noch zu den kreativsten Teilen der Stadt gehört. is zum 10.11. werden insgesamt zwölf Veranstaltungen in ganz Kreuzberg Kunst, Gastronomie und Party verbinden. Das ganze Programm unter www.creative-match-kreuzberg.de

Der exzentrische Blick. Goya, Daumier, Toulouse-Lautrec. Die historische Kunstsammlung von Otto Gerstenberg wird neu präsentiert und rückt drei kritische Zeitgenossen aus drei verschiedenen Künstlergenerationen in den Mittelpunkt. Francisco de Goya und seine verstörenden Radierungen, die berühmten ParlamentarierBüsten von Honoré Daumier und die Lithografien von Henri de ToulouseLautrec werden nach neuen Forschungsergebnissen zur Sammlung gezeigt. Wie treten Männer und Frauen in der Öffentlichkeit auf, wie lächerlich oder beängstigend ist das Schicksal der Abgebildeten? Die Licht- und Schattenseiten Spaniens und Frankreichs, der Arbeiter und des dekadenten Bürgertums werden sichtbar. as Sammlerwerk Gerstenbergs ist in einem weiteren Ausstellungsteil dokumentiert. Ab 3.11. und bis 17.2.2013. Sammlung Scharf-Gerstenberg Di-So 10-18 Schloßstraße 70, 14059 Berlin

Gender Studies Die französische Fotografin Bettina Rheims hat sich seit Beginn ihrer Karriere mit der Erotik des menschlichen Körpers und insbesondere der Frau beschäftigt. Oftmals auf provozierende Art und Weise, zum Beispiel mit Pariser Stripperinnen oder halb nackten Frauen in schäbigen Zimmern, die sich scheinbar kurz für einen ännlichen Beobachter entblößen – eine damals schockierende Serie aus dem Blickwinkel des Voyeurs. Auch das Thema ›Transgender‹ fasziniert sie seit langem. In einer Porträtserie, die nun in Berlin gezeigt wird, sieht man 25 Personen, die sich nur schwer in das System männlichweiblich einordnen lassen. Sie stehen zwischen den Geschlechtern. Auf Facebook rief sie dazu auf, in Kontakt mit ihr zu treten, wenn man sich ›anders‹ fühle. Durch Gespräche über Skype lernte sie diese Menschen kennen und lud sie aus aller Welt in ihr Studio ein. Bis 1.12. Camera Work Photogalerie Di–Sa 11–18 Kantstraße 149, 10623 Berlin

Grenzgänge Die fließende Grenze zwischen Kunst und Design ist das Thema der neuen Sonderausstellung in der Villa Schöningen. Ab welchem Punkt in der Gestaltung wird das Werk zum autonomen Kunstwerk? Mit eigenen Positionen haben Olafur Eliasson, Max Friesinger, Anselm Reyle, Katharina Grosse und Tobias Rehberger – allesamt in Berlin lebende Künstler – je einen der Räume im Obergeschoss der Villa neu gestaltet. Bis 6.1.2013. Berliner Straße 86, 14467 Potsdam

Sammlung Boros – Zweite Präsentation Der massive Hochbunker in der Nähe der Friedrichstraße ist Wohnhaus und Museum des Sammlerpaares Christian und Karen Boros. Seit 2008 wurde ein erster Teil ihrer Sammlung zeitgenössischer Kunst gezeigt. Nach mehrmonatigem Umbau werden seit September neue Werke präsentiert, die teils eigens für diese Umgebung geschaffen und von den Küstlern selbst angebracht worden sind. Ein neuer Schwerpunkt liegt auf Soundinstallationen in den einzelnen Etagen des Bauwerks. Die oft großformatigen Werke stammen unter anderem von Ai Weiwei, Olafur Eliasson, Tomás Saraceno, Wolfgang Tllmanns oder Michael Sailstorfer (im Bild). Das Betreten des Bunkers ist nur im Rahmen von Führungen möglich, die sowohl das Gebäude, als auch die Kunstwerke thematisieren. Anmeldungen unter www.sammlung-boros.de. Boros-Bunker Do 16-21 Fr-So 10-18 Reinhardtstraße 20, 10117 Berlin

Dennis Hopper - The Lost Album Fünf vergessene Kisten voller Bilder sind nach dem Tod des Schauspielers Dennis Hopper wiederentdeckt worden. Die mehr als vierhundert Vintage-Fotografien aus den 1960er Jahren, die Hopper persönlich für seine erste eigene Kunstausstellung im Jahr 1969 aus seinen über Jahre entstandenen Bildern ausgewählt hat. Die Werke sind erstmals in Europa zu sehen. Sie bilden Ikonen ihrer Zeit wie Robert Rauschenberg oder Jane Fonda ab, aber auch das Straßenleben in Harlem, London oder Lima, eine Rede Martin Luther Kings und die Hells Angels auf ihren Motorrädern. Die kleinen Tafeln zeigen die Spuren des Gebrauchs und machen deutlich, dass Hopper niemals nur Schauspieler, sondern immer auch gekonnter Fotograf mit dem Blick für den essentiellen Moment war. Bis 17.12. Martin-Gropius-Bau, Mi-Mo 10-19 Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

Rendezvous Die Werke von Olaf Bastigkeit spielen mit dem Gegensätzlichen. Die Pole von Form, Material, Prozess und Kontext finden darin zueinander. Im ehemaligen Paulikloster hat er Interventionen geschaffen, welche die Architektur und die heutige Nutzung des Bauwerks als archäologisches Museum betreffen. Bis 30.11. Archäologisches Landesmuseum Di-So 10-17 Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg an der Havel

Malerei, Plastik, Druckgrafik, Illustration, Fotografie Die Ausstellung stellt erstmalig die Arbeiten der lehrenden Künstler der Kunstschule neben die der Kurs- und ProjektteilnehmerInnen und richtet den Blick auf das spannende Verhältnis zwischen Lehrenden und Lernenden. Die großen und kleinen Formate können gegen Spende zur Unterstützung der Arbeit der Kunstschule Potsdam erworben werden. Bis 9.11. Kunstschule Babelsberg, Mo-Do 10-20 Karl-Liebknecht-Str. 135, 14482 Potsdam

Family Theater Die Gruppenausstellung des BKV Potsdam dreht sich um das Sammeln selbst. Während die Medien immer stärker den Sammler als Person in den Mittelpunkt rücken, wird hier nach dem Verhältnis, in dem Sammler und Gesammeltes stehen, gefragt. Bis 18.11. Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel, Potsdam Di-So 12-18


29

PARTYLOCATION NIMM MICH FÜR DEINE PART IE S

Lebenswelt Kunst

Graulandbilder Die ›Berlinische Galerie‹ zeigt Fotografie aus der DDR Bildsprache der Zwanzigerjahre anknüpfen. In der letzten DDR-Dekade schließlich entsteht eine junge Generation von Künstlern, »die sich für die Fotografie als Ausdrucksmittel entschieden hatten, mehr oder weniger isoliert waren und kaum Möglichkeiten zur Veröffentlichung hatten«, so die Kuratoren. In Vitrinen sieht man diesen Aufbruch anhand von originalen Foto-Zeitschriften und Ausstellungskatalogen. Peter Oehlmanns Zyklus Foto Erasmus Schröter

Es ist eine einzigartige Sammlung gewesen, die der Verband Bildender Künstler der DDR im Zuge seiner Selbstauflösung 1991 an die ›Berlinische Galerie‹ in Kreuzberg übergab. Vier Jahrzehnte künstlerischer Fotoarbeiten – nicht nur die eigentlichen Bilder, sondern auch raumgreifende Installationen und das Schriftgut wie Kataloge, Plakate und unabhängig erschienene Kunstzeitschriften – wurden in Gänze weitergegeben. In der

Friedrich-Ebert-Str. 31 (direkt am Nauener Tor) 14467 Potsdam t www.daily-coffee.de Telefon: 0172 / 38 38 076

Ausbildungen

in Potsdam Integratives Coa ching

in 6 Modulen m it Bernd Isert, Sa bine Klenke, Dr. Jeffrey Zeig

25.10.2012 - 03

.05.2013

Business Coach

in 2 Modulen m

ing

it Sabine Klenke

27.05.-30.05.201 3 und 08.07.-11.0 7.2013

T 030-9441 www.metaforum 4900 -deutschland.de

Ausstellung ›Geschlossene Gesellschaft‹ wird jetzt ein faszinierender Querschnitt durch die Vielfalt fotografischen Schaffens in Ostdeutschland ausgebreitet. 260 Arbeiten von 34 Künstlern sind zu sehen. In einem ›Prolog‹ mit Nachkriegsbildern wird man auf die Ausgangslage des zerstörten Landes und des Wiederaufbaus eingestimmt. Die Dokumentation der Realität stand im Vordergrund und eine Generation von »sozial engagierten« Fotografen wirkte. Die Familienporträts Christian Borcherts beispielsweise, in den Wohnzimmern ganz unterschiedlicher Milieus entstanden, bieten einen tiefen Einblick in die Privatsphäre der Gesellschaft. Ab den Siebzigerjahren werden stilistische Veränderungen überdeutlich: Experimente und Montagen, die nach Jahrzehnten wieder an die

›Graulandbilder‹ etwa bildet eine subjektive Tristesse der letzten Jahre des DDR-Staats ab. Unter die meist schwarz-weißen Bilder mischen sich mitunter knallbunte Aufnahmen. Für die Fotokunst in der DDR gilt daher das Gegenteil des tristen Oehlmann-Zyklus’. Die ›Geschlossene Gesellschaft‹ führte zu einer ausdifferenzierten und kritischen Kunst, die das Graue beobachtete, das Farbige aber selbst gestaltete. Ein breites Programm, das von einem Symposium vom 9. bis 11. November gekrönt wird, begleitet die Ausstellung.

DANKE FÜR ÜBER 1000 FREUNDE!

›Geschlossene Gesellschaft‹ bis 28. Januar 2013 Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124–128 www.berlinischegalerie.de

FACEBOOK.COM/ ZEITSCHRIFTFRIEDRICH


»Der Begriff Preuße ist einfach ein Gefühlsvehikel.« Gerhard Polt ist ein Urgestein deutschen Humors. Seit 1975 bespielt der unverkennbare Bayer (Jahrgang 1942) die Bühnen der Republik. Mit seinen satirischen Alltagsbeobachtungen eroberte er in den 1980ern zuerst das Fernsehen (›Fast wia im richtigen Leben‹, ›Scheibenwischer‹), dann die Leinwand (›Kehraus‹, ›Man spricht deutsch‹). Herr Polt, Sie treten im November in Potsdam auf, dem Epizentrum Preußens. Sehen Sie sich als einen bayerischen Kulturbotschafter? Gerhard Polt: Ich bin kein bayerischer Kulturbotschafter, um Gottes Willen, nein! (lacht) Wo liegt eigentlich Preußen? Das kommt darauf an, welches Preußen Sie meinen: das gefühlte Preußen, das historische Preußen oder das sogenannte tatsächliche Preußen. Welches meinen Sie denn? Das historische Preußen kann man in Büchern finden. Das gefühlte Preußen würde mich interessieren. Da gibt es diesen schönen Spruch, wie einer sagt: »Saupreiß, japanischer!« Man unterstellt dieser speziellen Person dann eine bestimmte Haltung. Etwa das gleiche, was die Österreicher mit »Piefke« bzw. »Piefkenismus« meinen. Die sprechen dann auch von der »Piefkei«. Also das ist eine bestimmte Art das Umgangs miteinander, eine Grundhaltung, die unterstellt wird, dass es das sei. Das ist eine Aversion, die wahrscheinlich auch wieder aus einem Netz von Klischees und Vorurteilen, Beurteilungen, Hoffnungen, Enttäuschungen und so weiter zusammengenäht ist – ein Konglomerat aus etwas. Wenn

man sagt: »Des is’ a Preiß«, dann meint nicht jeder dasselbe, aber in der bayerischen Umgangssprache will damit jemand durchaus eine Aversion zum Ausdruck bringen. Hat »der Bayer« also eine Aversion gegen »die Preußen«? Wissen Sie, ich glaube, da muss man sehr vorsichtig sein, weil das Thema mit so vielen Klischees belastet ist. Der Begriff »Preuße« ist einfach ein Gefühlsvehikel, er ist ein Markenartikel geworden. Man kann damit Augenzwinkern betreiben, sich aber auch persönlich Luft machen. Der Engländer würde sagen, das ist ein »dogsbody« – also ein Begriff, mit dem man alles machen kann. Vor was fürchtet sich ein Bayern in Preußen? Auch da wäre ich sehr vorsichtig, denn hier handelt es sich um eine Verallgemeinerung, der ich versuchen würde zu entgehen. »Den Bayern«, der »den Preußen« fürchtet, gibt es nicht. Aber es gibt damit verbundene Begriffe. Wenn man zum Beispiel sagt, jemand spricht im Dialekt, meinetwegen Bayerisch oder Fränkisch, dann gibt es (im Gegensatz dazu – Anm. d. Red.) Hochdeutsch. Aber die Leute, die heute Hochdeutsch sprechen, sprechen gar kein Hochdeutsch – sondern sie

»preißeln«. Und »Preißeln« ist wieder etwas anderes als Hochdeutsch zu sprechen. Das ist eine ausdrucksarme, jargonhafte Form und auch von der Aussprache her eine dem Süddeutschen unangenehme, uncharmante Art des Geräusches. Vor dem Roten Rathaus in Berlin wurde gerade das Oktoberfest abgebaut, eine kürzlich veröffentlichte Studie weist den bayerischen Dialekt, neben dem Hamburgerischen, als einen der beliebtesten aus. Ist die bayerische Kultur auf dem Vormarsch? Ich würde diese Frage zurückgeben. Glauben Sie wirklich, dass das Oktoberfest ein so großer Bestandteil der bayerischen Kultur ist? (lacht) Ich weiß es nicht, da wäre ich überfordert, eine Antwort zu geben. Soll also im Umkehrschluss heißen, dass die bayerische Kultur mit Elementen beschrieben wird, die überhaupt nicht dazugehören ... Ja natürlich, das kommt eben darauf an, wer zählt. Verstehen Sie? Also wer das einordnet. Wenn Sie mich fragen, würde ich das Oktoberfest nicht zur bayerischen Kultur hinzuzählen. Aber man kann es machen! Mit dem Begriff des Bayerischen kann man sehr gut Geschäfte machen, weil es genügend »Ba-


31

Lebenswelt INTERVIEW

friedrich verlost 2 x 2 Freikarten für Gerhard Polt – ›Circus Maximus‹ am 25. November um 20 Uhr im Nikolaisaal unter www.friedrich-zeitschrift.de Fotos Dionys Asenkerschbaumer (2), Harald Frerich (1)

varia«, also Souvenirs gibt, von denen man blendend leben kann. Es gibt ja auch genügend Leute, die dann fröhlich heimgehen, wenn sie sich etwas davon erworben haben. Es gibt viele Koreaner, die – weiß der Teufel – nachgemachte Trachten kaufen und damit wahrscheinlich sehr glücklich sind. Fällt also eine würdige Abbildung Bayerns in der Welt den Geschäftemachern zum Opfer? Das glaube ich nicht. Es gibt die Möglichkeit, auch mit einer vermeintlichen bayerischen Kultur ein Geschäft zu machen. Das ist ja das, was ich eben schon gesagt habe: Das ist auch ein »dogsbody«, die Begrifflichkeit »bayerisch« ist halt offen für alles. Man kann den Begriff auf die Klischees, die Souvenirläden und das Oktoberfest reduzieren. Aber man kann das auch auf tatsächliche, historische Begebenheiten begründen. Ich glaube zum Beispiel nicht, dass viele Leute bei Bayern an die Schlacht bei Königgrätz (3. Juli 1866, entscheidende Schlacht im Deutschen Krieg – Anm. d. Red.) denken, die Bayern mit den Österreichern gegen Preußen verloren hat. Es kommt also auch immer darauf an, mit wem man spricht und was wer damit beabsichtigen will. Das klingt jetzt aber sehr diplomatisch. Es gibt da ja auch beispielsweise im Deutschen Bundestag eine Partei, die mitunter explizit bayerische Interessen vertritt. Ja, ich weiß schon, welche Partei Sie meinen: die eine, die in Bayern schon so lange regiert

und jetzt mit der FDP koalieren muss. Aber trotzdem gibt es auch in allen anderen Parteien bayerische Politiker. Wenn jemand von bayerischer Kultur redet, dann könnte man ja auch meinetwegen von der bayerischen Literatur reden. Aber wer redet jetzt von Oskar Maria Graf, von Feuchtwanger, von Karl Valentin oder von Ludwig Thoma? Wenn man zum Beispiel die Musik nimmt: Wer redet im Zusammenhang mit Bayern über Carl Orff? Aber Sie stimmen mir doch zu, dass die Leute außerhalb Bayerns in ihre Vorstellungen strömen, um ein Stück bayerische Kultur mitzunehmen? Sicher, ich bin Bayer. Ich bin da groß geworden. Aber ich habe auch jahrelang woanders gelebt, in einem evangelisch geprägten Skandinavien! Aber um nochmal auf Potsdam und den Großraum Berlin zurückzukommen: Da wird ja auch ein anderer Bayer verehrt, nämlich Bertolt Brecht. Er wird nicht als Bayer wahrgenommen, aber er war Bayer. Ein gebürtiger Augsburger! Letztlich stellt sich die Frage: Ist die Person, um die es geht, auch woanders denkbar oder funktioniert sie nur lokal? Ist das nicht auch ein Phänomen der heutigen Zeit, dass Menschen am liebsten überall wären, aber die Leute in Bayern auf das Lokale pochen? In dem Fall gebe ich Ihnen Recht. Ich glaube, dass es in Bayern tatsächlich eine Menge Menschen gibt, die gerne da sind, wo sie sind, gerne da waren, wo sie schon immer

waren. Und bei aller Freude herumzufahren, eine gewisse Anhänglichkeit an diesen Kulturraum pflegen. Glauben Sie, dass diese Eigenschaft von Vorteil für diese besagten Menschen ist? Wissen Sie, eine Erfahrung, die ich persönlich in den letzten Jahren auf meinen vielen Reisen – so wie jetzt nach Potsdam – gemacht habe: Immer sind mir Bayern begegnet, die aus irgendwelchen beruflichen oder familiären Gründen woanders leben mussten und fast alle diese Leute haben mit einer gewissen Nostalgie gesagt, es sei immer wieder schön, wenn sie an Bayern denken und sie würden da gerne wieder sein wollen. Aber das Schicksal hat ihnen diese Möglichkeit verwehrt. (lacht) Herr Polt, Ihr neues Programm, mit dem Sie im ›Nikolaisaal‹ auftreten, heißt ›Circus Maximus‹. Was erwartet das Publikum? Ich bin eine Person und erzähl’ halt Geschichten – wie immer. Der Circus Maximus ist eine große Arena, wo viele Leute unterschiedlichster Art auftreten und ihre Kunststücke aufführen. Es kommen verschiedene Meinungen vor, verschiedene Gestalten und nicht alle sind schön. Manche enden bitter und schlecht, manche haben ein schönes Gesicht und werden entstellt. [Interview: Philipp Stadler] Gerhard Polt: ›Circus Maximus‹ 25. November, 20 Uhr, Nikolaisaal


Rezensionen LEbenswelt

Murder By Death Bitter Drink, Bitter Moon [Musik] Dass ›Murder By Death‹ einen gewissen Hang zum Sarkasmus und zur Ironie haben, macht schon der Bandname deutlich, der auf einem Film aus den Siebzigern basiert. Auf den bisherigen Veröffentlichungen der fünf Amerikaner schwankten die Texte entsprechend auch zwischen zynischen Anspielungen auf Leben und Tod und dem bitteren Geschmack staubigen Whiskys irgendwo weit draußen in baldigen Geisterstädten in der Prärie. Passend dazu spielten Geige und Banjo als Ergänzung typischer RockbandElemente eine gewichtige Rolle. Der Stil von ›Murder By Death‹ lässt sich dennoch nicht einfach beschreiben. Sie mixen Rockmusik, Country und Americana-Folk so zusammen, dass sie trotz dieses Sounds nicht als Klischee-Saloon-Band oder E-Gitarren-Version von Johnny Cash enden. Die Art und Weise, wie sie die Stories über Anstrengung, Scheitern und hart erkämpften Erfolg erzählen, ist intelligent gemacht. Ihr mittlerweile sechstes Album heißt ›Bitter Drink, Bitter Moon‹ und setzt die Geschichte(n) der Band konsequent fort. Der Opener ›My Hill‹ ist reduziert gehalten, im Mittelpunkt steht die Story eines sich von schlichter Natur zum Konsumort wandelnden Hügels, die Sänger Adam Turla in tiefen Tönen beschreibt. Vom ehemals paradiesischen Ausblick des Hügels bis in die weite Ferne reisend, setzt sich das Album thematisch fort. Es folgen Titel wie ›Straight At The Sun‹, ›I Came Around‹ oder ›Go To The Light‹ – ›Murder By Death‹ ziehen von Ort zu Ort und vertonen rastloses Fernweh und den Geschmack der um sich greifenden Veränderung, der eben manchmal bitter sein kann. So ist ›Bitter Drink, Bitter Moon‹ mehr als nur ein gewöhnliches Musikalbum aneinander gereihter Songs, sondern fast wie ein Buch, aus dem Geschichten am Lagerfeuer vorgetragen werden. [Klaus Porst]

32

Billy Talent Dead Silence [Musik]

Moneybrother This Is Where Life Is [Musik]

Zugegebenermaßen war meine Erwartung an ›Dead Silence‹, das vierte Album der vier Kanadier von ›Billy Talent‹, dass es ein weiteres Coveralbum von ›Billy Talent II‹ sein würde. Klar, dass sich bei einem Sänger mit einer derartigen, sagen wir mal »besonderen« Stimme jeder Song quasi irgendwie gleich anhört. Schlimmer aber, wenn einen das Gefühl beschleicht, immer wieder anderen Variationen der ehemals erfolgreichen Singles zu lauschen. Doch muss ich nach reiflicher Überlegung und dem gründlichem Studium per Kopfhörer ›Dead Silence‹ in dieser Hinsicht durchaus Besserung bescheinigen. Ich hätte zwar eher erwartet (gehofft), dass an der Stimme von Sänger Benjamin Kowalewicz gearbeitet wird. Aber das schien nach dem erstmaligen Hören des Albums nicht in der gedachten Form geschehen zu sein. So

Nein – ich schreibe in dieser Rezension nicht, dass halb Deutschland ›Moneybrother‹ nur durch Sarah Kuttner kennen gelernt hat! Die junge Dame hat zwar sicher einen nicht unerheblichen Anteil daran, aber das soll an dieser Stelle nicht das Thema sein. Also gut: Das Album auf den Plattenteller gelegt und den Lautstärkeregler ganz nach rechts gedreht. Im Falle von ›Moneybrother‹ lehrt ja die Erfah-

wurde laut Aussage von Gitarrist Ian D'Sa der Gesang sogar noch mehr auf die hohen Stimmlagen getrimmt. Was kaum verständlich erscheint, denn die meisten Kritiker der Band störten sich bereits zuvor am sehr hohen und einschneidenden Gesang. Von diesem Umstand abgesehen finden sich dann aber doch noch ein paar ganz nette und durchaus überraschende Songs auf dem Album. Am besten man hört das Werk etwas lauter oder über Kopfhörer. Denn beim Dudeln-lassen drängt sich der hohe Gesang so sehr in den Vordergrund, dass die Details dahinter verschwinden. Und das ist schade um die vielen schönen Gitarrenriffs und Melodien. Immer wenn sich die Songs nicht nach ›Red Flag‹ oder ›Try Honesty‹ anhören, wird es interessant. Wenn ein bisschen variiert wird und die Gitarre einen leicht anderen Sound und Raum bekommt oder der Rhythmussektion freie Hand gelassen wird. Auf der anderen Seite muss ich gestehen: ›Runnin’ Across the Tracks‹ gefällt mir dann doch wieder. Und das ist ›Red Flag‹ mit ›Try Honesty‹ gepaart. [jes]

rung aus den viereinhalb vorigen Alben, dass auf jedem seiner neuen Alben mindestens zwei Knaller sind. Mindestens einer, der sofort zündet und einer, der ganz langsam in die Gehörgänge kriecht. Und tatsächlich! Mit ›Unbelievably Good‹ ist der vermutete Kracher an Bord. Sogar mit einem ganz besonders entzückendem Chorus, Breaks und überhaupt! Das gesamte Album hört sich zwar nicht mehr so sehr nach Majorproduktion an und ist auch nicht ganz so fett und üppig produziert (okay, das trifft schon etwas länger zu), aber dafür kann es mit einem ganz charmanten Garagen- bzw. Live-Flair aufwarten. Was außerdem so stark wie noch nie auffällt, sind die doch recht starken Reminiszenzen an ›The Clash‹. Der auch von mir sehr verehrte Joe Strummer ruhe natürlich in Frieden, aber so wie ›Moneybrother‹ in Anlehnung an ›The Clash‹ musiziert, ist schon sehr außergewöhnlich. Wo hat aktuelle Popmusik noch solch vielfältig hörbare klassische Einflüsse? Wer, wenn nicht Anders Wendin kombiniert innigen Soul, Bläser, Reggae, Backgroundchöre, Folk und Rock’n’Roll zu solch einem mitreißenden Ganzen? ›This Is Where Life Is‹ ist mit all seinen kleinen musikalischen Perlen ein überaus abwechlungsreiches, unaufgeregtes, grandioses Werk. Wenn ein Song wie ›Nervous Reaction‹ so ganz langsam und von Mal zu Mal mehr und tiefer unter die Haut geht, dann hat der Musiker alles richtig gemacht. Dann geht die Sonne im Herzen auf – und das nicht nur wegen des Reggae-Riddim! Das Einzige, was jetzt noch fehlt, ist ein Konzert in Berlin! [jes]


33

Lebenswelt REzensionen

Fraktus [Kino] »Ihrer Zeit voraus« – »eine Menge visionäres Gespür« – »definitiv zu früh für den ganz großen Erfolg« – Der Großteil der elektronischen Musikszene ist sich einig: ›Fraktus‹ waren es, die den Sound vorgegeben und Techno den Weg geebnet haben. Doch aufgrund persönlicher Diskrepanzen ging das Trio – bestehend aus »Dickie« Schubert (Rocko Schamoni), der inzwischen stolzer Besitzer eines Internetcafés ist, Bernd Wand (Jacques Palminger), der jetzt zusammen mit seinen Eltern nicht nur ein Optikergeschäft betreibt, sondern mit ihnen auch musikalische Projekte am Start hat, und Torsten Bage (Heinz Strunk), mittlerweile EurodiscoProduzent auf Ibiza – 1983 getrennte Wege. Seitdem ist es um die ehemalige Band still geworden. Das darf nicht länger so bleiben, meint Musikmanager Roger Dettner (Devid Striesow) und beschließt, der Gruppe zu einem Comeback zu verhelfen. Nach anfänglichen Überzeugungsschwierigkeiten bekommt Dettner die Truppe nach über 25 Jahren schließlich wieder gemeinsam an einem Tisch. Gewillt, noch bestehende Mei-

Mal Aria Carmen Stephan [Buch]

nungsverschiedenheiten beiseite zu legen, zeigen sich die drei bereit für einen Neustart. Doch die Zeiten haben sich geändert. ›Fraktus – Das letzte Kapitel der Musikgeschichte‹ ist eine unterhaltsame Mockumentary unter der Regie von Lars Jessen, der auch das dazugehörige Drehbuch schrieb. Die Helden von ›Studio Braun‹ – Schamoni, Strunk, Palminger – parodieren mit Genuss und Hingabe Kommerz, Mainstream und die Verachtung künstlerischer Originalität in der Musikindustrie. Eine Satire-Breitseite, die auch Leute erreichen dürfte, die sich sonst von Techno und Elektro nicht sehr angesprochen fühlen. Gedreht wurde unter anderem im Tonstudio von Musikproduzent und DJ Alex Christensen. Anlässlich des Filmstarts gehen die drei Hamburger Humor-Legenden sogar tatsächlich als ›Fraktus‹ auf Tour. Am 6. November (22 Uhr) spielen sie im ›Festsaal Kreuzberg‹. [Kien Nguyen]

Dass wir Menschen nur ein kleiner Teil der allumfassenden Mutter Natur, eine bedeutungslose Kreatur unter vielen sind, aus biologischer Sicht jedenfalls nicht bedeutender als, sagen wir, ein Insekt, ist eine Tatsache, der wir nur ungern ins Auge sehen. So drastisch wie Carmen Stephan in ihrem Debütoman ›Mal Aria‹ allerdings hält uns selten jemand unsere Bedeutungslosigkeit vor Augen. Erzählt wird in ihrem Roman von einer Malariaerkrankung. Und das aus der Sicht der Mücke, die als winziges Tierchen die Macht hat, über Leben und Tod zu bestimmen. Carmen Stephan lässt die Mücke als denkendes und fühlendes Wesen auftreten. Es begleitet die Protagonistin des Romans, Carmen, von dem Moment an, in dem es sie gestochen und mit dem todbringenden Erreger infiziert hat. Carmen hält sich mit ihrem Freund Carl in Rio de Janeiro auf und unternimmt von dort aus eine Reise ins Amazonasgebiet. Hier wird sie von der Mücke ausgewählt, die sich selbst am Leben erhält, während sie einen todbringenden Erreger weitergibt. Es folgt die teils sachliche, dann wieder poetische, den Bewusstseinszustand der Gestochenen widerspiegelnde Beschreibung des Krankheitsverlaufs. Schwer vorstellbar, dass die Gleichnamigkeit der Autorin und der Protagonistin nicht auf eine Identität zurückzuführen ist. Denn die Autorin schildert unglaublich einfühlsam das Leiden der Patientin. Die Ratlosigkeit ihrer Freunde und der Ärzte, die die Krankheit fatalerweise verkennen. Sie liefert außerdem eine kleine Kulturgeschichte der Malaria. Philosophische Betrachtungen über das Verhältnis des »Menschlein« zur Krankheit sowie Exkurse in die Forschungsgeschichte der mächtigen Tropenkrankheit machen das Buch zu etwas Großem, nach dessen Lektüre man sich umso kleiner fühlt und nie wieder gewissenlos eine Mücke erschlagen wird. [Stefanie Müller]

Kinostart: 8. November

S. Fischer, 207 Seiten, 18.99€

DEIN GUTSCHEINCODE:

RHEFFDF678

EINFACH BEI DER BESTELLUNG ANGEBEN!


Rezensionen LEbenswelt

34

3 / Tres [Kino]

Pieta [Kino]

raum für entwicklung

Wir beraten Sie zu folgenden Themen Geschäftsmodell & Idee Finanzierung & Fördermittel Marketing & Positionierung Team & Führung Aktuelle Seminare / Workshops

KONZEP

T

CHECK

!

Konzept-Check für Ihr Geschäftsmodell Jeden ersten Donnerstag im Monat von 18.00-20.00 Uhr

JA

NEIN

VI

!

T ELLEICH

2 Tages-Workshop Entscheidungsfindung am 16.-17. Februrar 2013 in Potsdam

w w w. r e s o n a n z r a u m - p o t s d a m . d e

Kalt, kompromisslos und unbarmherzig – auf unmenschliche Weise geht Lee Kang-do (Lee Jeong-jin) seiner Tätigkeit als Geldeintreiber nach und macht saumseligen Schuldnern das Leben zur Hölle. Haben diese ihre Chance nicht wahrgenommen, bricht er ihnen Knochen und Gelenke, um durch die vorgetäuschten Unfälle von deren Versicherungen abzukassieren. Ohne Eltern aufgewachsen, scheint Kang-do jede Art von Gefühlen fremd zu sein. Doch eines Tages begegnet er Jang Mi-sun (Cho Min-soo) – einer Frau, die penetrant behauptet, seine Mutter zu sein. Anfangs noch abweisend, lässt er sie nach und nach an seinem Leben teilhaben. Diese Entwicklung scheint den Mann wachzurütteln. Zum ersten Mal empfindet er Mitleid und verschont sogar einen jungen Schuldner, der bald sein erstes Kind erwartet. Doch dann verschwindet Mi-sun. Kang-do vermutet, dass dahinter ein ehemaliges Opfer steckt, das nach Vergeltung strebt. Er macht sich auf die Suche nach seiner Mutter und stößt dabei auf eine viel verstörendere Wahrheit. Mit ›Pieta‹ (ital. für »Mitleid«, »Barmherzigkeit«) hat Kim Ki-duk ein brutales und zugleich rührendes Drama erschaffen, bei dem er sowohl Regie führte als auch das dazugehörige Drehbuch schrieb. Die zentralen Thematiken seines emotionalen Werkes sind Schuld und die verzweifelte Suche nach Vergebung. In einem wirtschaftlich abgeschriebenen Stadtteil Seouls treffen Menschen aufeinander, die des Geldes wegen anderen Leid zufügen, umgekehrt aber auch selbst Leid erfahren. Dabei wird die Aussichtslosigkeit und der Schmerz der Betroffenen schauspielerisch auf höchstem Niveau dargestellt. Unterstützt wird das Ganze durch das gute Timing des Film-Scores. Denn fast immer dann, wenn die Spannung am höchsten ist, setzt dieser aus und verleiht der jeweiligen Szene die zusätzliche Portion Authentizität. Völlig zurecht der Gewinner des diesjährigen »Goldenen Löwen« bei den Filmfestspielen in Venedig. [Kien Nguyen] Kinostart: 8. November

Was macht man, wenn einem das Leben die kalte Schulter zeigt? Das denkt sich wohl auch Rodolfo (Humberto de Vargas), Ex-Ehemann von Graciela (Sara Bessio) und Vater der gemeinsamen Tochter Ana (Anaclara Ferreyra Palfy). Aus dem Kreis der Familie fühlt er sich ausgeschlossen. Gemeinsam mit seinen Pflanzen zieht der Zahnarzt in seine Praxis. Behutsam und pflegend kümmert er sich um sie, als seien sie menschliche Wesen. Tatsächlich scheinen ihm diese Halt zu geben. Graciela dagegen wirkt in ihrer Welt müde und verloren. Täglich pendelt sie zwischen ihrem Beruf als Stenographistin und dem Krankenhaus, wo sie ihre Tan-

te besucht. Die pubertierende Ana tut das, was die meisten Mädchen in ihrem Alter tun. Sie findet die Schule langweilig, geht ihrem einstigen Hobby – dem Handball – nur noch halbherzig nach und sucht die ersten intimen Kontakte zum anderen Geschlecht. Doch unbewusst ist sie genau diejenige, die die Bindung der Familie aufrecht erhält. Durch Ana bekommt Rodolfo die Chance seine Versäumnisse aus ihrer gemeinsamen Vergangenheit nachzuholen und wieder am Leben der anderen teilzuhaben. Und in der Tat scheint sich etwas zu bewegen. ›3 / Tres‹ ist eine Dramödie des uruguayischen Regisseurs Pablo Stoll Ward. Dieser hat die angebliche Gemütlichkeit seiner Landsleute reichlich in sein Werk einfließen lassen. Getreu dem Motto »In der Ruhe liegt die Kraft« lässt er seinen drei Hauptdarstellern überaus viel Zeit, um ihre Charaktere zu entfalten. Diese danken es ihm mit ihren natürlichen Darstellungen und geben den Figuren dadurch die nötige Note Sympathie. Und droht der Film doch mal in Monotonie zu verfallen, wird die Aufmerksamkeit des Zuschauers durch harte Schnitte wieder auf das Geschehen gelenkt. Pablo Stoll Ward beweist mit ›3 / Tres‹ einmal mehr, dass Independent-Filme es durchaus mit den großen Namen aufnehmen können. Geheimtipp! [Kien Nguyen] Kinostart: 22. November


35

Kinostarts

Lebenswelt FILM

CLOUD ATLAS Als die Wachowski-Geschwister 2005 in den Babelsberger Filmstudios ›V for Vendetta‹ mit Natalie Portman drehten (Regie: James McTeigue), las die gerade den Roman ›Der Wolkenatlas‹ von David Mitchell. Zusammen mit dem deutschen Erfolgsregisseur Tom Tykwer und einem Cast aus internationalen Superstars haben sie das Buch für die Leinwand adaptiert. Herausgekommen ist der teuerste deutsche Film aller Zeiten, dessen komplexen Inhalt wir hier nicht vowegnehmen wollen. Ein Must-See dieses Kino-Herbsts! START: 15. November SciFi, Drama, Thriller | Deutschland, USA R: A. & L. Wachowski, Tom Tykwer D: Tom Hanks, Halle Berry, Hugo Weaving

In Ihrem Haus Francois Ozons neues Werk basiert auf Juan Mayorgas ›Der Junge in der letzten Reihe‹. Der heißt Claude und ist ein introvertierter Eigenbrötler, der seinem frustrierten Lehrer Germain erst auffällt, als er einen spektakulär geschriebenen Aufsatz abgibt. Claudes Bericht vom Besuch bei einem Klassenkameraden fesseln den Lehrer und seine Frau Jeanne (Kristin Scott Thomas). Sie fordern den Schüler auf, eine Fortsetzung zu schreiben – und bringen damit unvorhersehbare Ereignisse ins Rollen. START: 29. November Thriller | Frankreich R: Francois Ozon D: Fabrice Luchini, Ernst Umhauer

More than Honey Eines der wichtigsten Naturwunder unserer Erde schwebt in höchster Gefahr: die Honigbiene. Das fleißigste aller Tiere, das verlässlich von Blüte zu Blüte fliegt, verschwindet langsam. Es ist ein mysteriöses Sterben, das weltweit mit Sorge beobachtet wird. Denn ein Leben ohne die Biene ist undenkbar. Sie ist die große Ernährerin der Menschen. Aber ihr wird heute Großes abverlangt: der weltweite Bedarf an Naturprodukten ruht auf ihren zierlichen Flügeln. Zwischen Pestiziden, Antibiotika, Monokulturen und dem Transport von Plantage zu Plantage scheinen die Königinnen und ihre Arbeiterinnen ihre Kräfte zu verlieren. ›More than Honey‹ entführt in das faszinierende Universum der Biene. Regisseur Markus Imhoof verfolgt ihr Schicksal von der eigenen Familienimkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet er dabei den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird. friedrich verlost zum Kinostart von ›More than Honey‹ 2 x 1 Honig-Paket unter www.friedrich-zeitschrift.de

IM NeBEL 1942 hält deutsches Militär die westliche Grenze der UdSSR besetzt. Nur Partisanen leisten der Wehrmacht erbitterten Widerstand. Nach einem Sabotageakt holen die Besatzer zum Gegenschlag aus. Einige Partisanen werden festgenommen und gehängt, nur Sushenya wird wieder freigelassen. Für seine Kameraden ist schnell klar: Er muss ein Verräter sein. Doch Sushenya ist unschuldig. Als seine Verfolger Rache nehmen wollen, werden sie verwundet. Nun ist es an Sushenya: Ergibt er sich der Logik der Gewalt? START: 15. November Drama | Deutschland, Russland, Lettland R: Sergei Loznitsa D: Vladimir Svirskiy, Vladislav Abashin

CAMP 14 – Total Control Zone In Nordkorea leben etwa 200 000 Menschen in Arbeitslagern. Shin Dong-Hyuk war einer von ihnen. Er wurde in Camp 14 geboren. Die Außenwelt war ihm kein Begriff, bis ihm nach 23 Jahren im Lager durch Zufall die Flucht gelang. Aber was für eine Bedeutung hat der Begriff »Freiheit«, wenn man ihn seit seiner Geburt nicht kennt? Regisseur Marc WIese erzählt in eindringlichen Sequenzen und animierten Erinnerungspassagen vom Schicksal Shin Dong-Hyuks, und holt sogar zwei Täter vor die Kamera, die Auskunft über die Gräueltaten im Lager geben. START: 8. November Doku | Deutschland R: Marc Wiese

Das enthält: 2 Kinokarten, 1 Filmplakat, das Buch zum Film, 1 Tüte Em-eukal Honig-Bonbons, 1 Saatgut-Tütchen mit bienenfreundlichen Gartenpflanzen sowie 1 Glas Bio-Honig aus der ökologischen Imkerei von Blütenland Bienenhöfe.

START: 8. November Doku | Deutschland R: Markus Imhoof


& & Gut  Gut

Der Weg in die Selbständigkeit Beim 6. Potsdamer GründerTag am 13. November (9 bis 18 Uhr) in den Räumlichkeiten der IHK in der Breiten Straße bietet das Gründerforum Potsdam den Besuchern einmal mehr zahlreiche Informationen rund um das Thema Selbständigkeit und Unternehmensentwicklung. Fachvorträge, Workshops und Informationsstände helfen Existenzgründern und jungen Unternehmen, einen Überblick zu gewinnen, Kontakte zu knüpfen und Fragen zu stellen. Einen Einblick in die

arvato, ein Tochterunternehmen der Bertelsmann AG, ist Europas führender Dienstleister für Kundenkommunikation. Für die Standorte Brandenburg/Havel und Potsdam suchen wir für die schriftliche und telefonische Kundenbetreuung in Voll- und Teilzeit:

Service Center Mitarbeiter (m/w) Studentische Mitarbeiter (m/w) Wenn Sie Interesse an einer spannenden und kommunikativen Tätigkeit mit guten Aufstiegschancen haben, dann bewerben Sie sich jetzt! arvato direct services Brandenburg GmbH Wilhelmsdorfer Landstr. 43 | 14776 Brandenburg/Havel E-Mail: bewerben@bertelsmann.de arvato direct services Potsdam GmbH Behlertstr. 3 a | 14467 Potsdam E-Mail: bewerbungen-potsdam@bertelsmann.de Weitere Informationen finden Sie auch unter www.arvato-customer-services.de

eigenen Finanzierungserfahrungen geben dabei unter anderem Stefanie Müller, Mitinhaberin der ›Viktoriagarten Buchhandlung‹, Mario Kade, Inhaber des Restaurants ›Am Pfingstberg‹ und Klaus Kühn, Inhaber der ›Waschbar Potsdam‹. www.gruenderforum-potsdam.de Von Studenten für Studenten Praktika, Jobs, Einstiegsmöglichkeiten – das alles sind Dinge, über die sich Studenten Gedanken machen müssen. Auf der am 27. November stattfindenden ›uniContact‹, der Kontaktmesse für Studenten, haben sie die Möglichkeit, Unternehmen, Institutionen und öffentliche Träger verschiedener Branchen kennenzulernen. ›uniContact‹ ist eine Veranstaltung, die von Studenten verschiedener Fachrichtungen organisiert wird und in diesem Jahr vor allem unter sozialen und ökologischen Gesichtspunkten steht. Auch Firmen und Aussteller haben am Campus Griebnitzsee die Chance, sich den rund 5500 Studierenden, die dort an den Instituten der Sozialwissenschaften, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften studieren, zu präsentieren und Praktikanten oder Berufseinsteiger anzuwerben. Natürlich ist die Messe auch für alle anderen Studierenden der Region geöffnet. www.unicontact-potsdam.de Bald Student oder Azubi? Es gibt unzählige Möglichkeiten für junge Menschen nach dem Abitur – zu viele für manche, die sich nicht entscheiden können. Die Messe ›stuzubi‹, die am 24. November im Berliner Postbahnhof stattfindet, soll helfen, dieser Orientierungslosigkeit ein Ende zu setzen. Hochschulen, Universitäten sowie Unternehmen werden vertreten sein, um zu

kURZ & GUT WIRTSCHaftsleben

36

Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Region, bundesweit und auch im Ausland zu beraten. www.stuzubi.de Potsdam goes Hollywood Die HFF Konrad Wolf bietet am 10. November (10 bis 16 Uhr) allen Studieninteressierten die Möglichkeit, beim Tag der offenen Tür die Hochschule neben dem Filmpark Babelsberg zu erkunden. Zu Studiengängen wie Regie, Schauspiel oder auch Drehbuch/ Dramaturgie können Fragen gestellt und Unsicherheiten bezüglich der Bewerbung geklärt werden. Im Rahmen verschiedener Veranstaltungen werden Lehrende und Studenten die HFF und ihr Angebot näher vorstellen. www.hff-potsdam.de Gaumenfreude, Augenschmaus und Wohlgeruch Der ›Salon Sanssouci‹ ist eine Messe für Genuss, Lebensart und Ambiente, die mit Showkochen, Verkostungen und über 120 Ausstellern aufwartet. Besucher haben am 3. und 4. November (11 bis 18 bzw. 20 Uhr) in der ›Metropolis Halle‹ die Möglichkeit, Wein- und Käseseminare zu besuchen oder am Stand ›Schlemmen im Land Brandenburg‹ Produkte aus der Region zu probieren. Neben der Ausstellung ›Ostdeutsche Kultur. Im Wandel der Werte‹ und den Sonderschauen ›Wohnen & Leben exklusiv‹ sowie ›Reisen exklusiv‹ gibt es ein Bühnenprogramm mit Modenschauen und klassischer Musik. www.salon-sanssouci.de

UR ZK UR ZK

K Z Z D UR IL ZKKUR Z K B G ZZ KUR UR UN UR ILD ZZ ZKKUR B URUR G UNKURZ KKUR Z ZK UR KUR Z ZK KUR

ZK UR ZK KUR


37

Anzeige

An Potsdams Zukunft denken EWP-Kundenfonds Potsdam – eine grüne Investition

D  

ie Energie und Wasser Potsdam GmbH stellt sich schon seit längerem den Herausforderungen der klimaschonenden Versorgung der Potsdamer Haushalte. Zahlreiche Projekte wurden bereits angeschoben, um regenerative Energie effizienter zu nutzen und CO2-Emissionen zu verringern. Seit Oktober 2012 gibt es für jeden EWP-Kunden die Möglichkeit, in den Ausbau ökologischer Projekte selbst zu investieren

Schonung des Klimas beitragen. Zusätzliches Kriterium ist, dass die Projekte langfristig wirtschaftlich zu betreiben sind. Ganz konkret werden gerade die Umsetzung eines Tageswärmespeichers, von Blockheizkraftwerken, Photovoltaikanlagen und Nahwärmeinseln geprüft. EWP-Geschäftsführer Holger Neumann fasst zusammen: »Als Energieerzeuger tragen wir Verantwortung gegenüber der Um-

und davon auch finanziell zu profitieren. Der EWP-Kundenfonds Potsdam macht’s möglich. Dieser wird in Anteile zu Festbeträgen von je 500 Euro aufgeteilt. Maximal kann man Anteile in Höhe von 5000 erwerben. Jeder Anteilseigner bekommt auf seine Investition einen attraktiven Zinssatz von 2,5 Prozent p. a. und dieser ist über die gesamte Laufzeit (zehn Jahre) garantiert. Abschließend erwartet jeden treuen Investor noch eine Bonuszahlung von 7,5 Prozent des eingezahlten Geldes. So kommt eine Gesamtverzinsung des eingesetzten Kapitals von 3,25 Prozent heraus. Die Fondsanlagen fließen ausschließlich in nachhaltige und ortsnahe Projekte, die zur Steigerung der Energieeffizienz und zur

welt und der Gesellschaft, den Umwelt- und Klimaschutz zu fördern. Dazu wollen wir in Zukunft die Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien und die Einsparung von CO2Emissionen verstärken. Unsere Potsdamer Kunden können uns dabei unterstützen. Sie leisten damit einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz in Potsdam.« Bereits am 1. Oktober 2012 begann die Zeichnungsfrist, die nach dem »Windhundprinzip« läuft und spätestens am 31. Januar 2013 endet. Ausführliche Informationen finden sich auf der Homepage der EWP. Zu Fragen rund um den EWP-Kundenfonds steht ein kompetentes Team jederzeit bereit! www.ewp-potsdam.de

Klar bringt mich ein Studium vorwärts!

, für engagierte Fachkräfte ,

mit Berufsausbildung Studienförderung auch berufsbegleitend

www.aufstiegsstipendium.de


K L Z Z UR FAMIZKKUR Z K IE L ZZ KUR UR UR KUR K FAMI Z Z Z LIE Z KURUR UR KUR Z KZ K FAMIFAMI KURUR Z ZK UR UR K

& & Gut  Gut

Kurz & Gut Familienleben

38

Foto Yucel Tellici, www.tellgraf.com

Offene Ohren gesucht Manchmal weiß man einfach nicht, wohin mit den Sorgen. Das geht auch Kindern und Jugendlichen so, die sich an die Berater des ›Kinder- und Jugendtelefons‹ wenden. Geduldig und verständnisvoll, mit Interesse an den Nöten und Problemen der Jugendlichen hilft jeder ehrenamtliche Mitarbeiter acht Stunden im Monat am Telefon. Nun sucht das Team des ›Diakonischen Werkes Potsdam‹ Verstärkung. Interessierte zwischen 18 und 60 Jahren können sich für einen Ausbildungskurs im Januar anmelden. www.diakonie-potsdam.de Freude schenken Ein Schuhkarton, mit buntem Papier beklebt und mit Geschenken gefüllt – seit 1996 kann überall in Deutschland im Rahmen der Aktion ›Weihnachten im Schuhkarton‹ diese andere Art der Spende abgegeben werden. Auch in Potsdam gibt es (zum Beispiel beim Verein ›SEKIZ‹ in der Hermann-Elflein-Str. 11) Annahmestellen, bei denen bis zum 15. November liebevoll gefüllte Schuhkartons entgegengenommen werden. Eine genaue Anleitung und Hinweise zum Packen der Weihnachtsüberraschung für Kinder in aller Welt gibt es im Internet. www.geschenke-der-hoffnung.org Laternenfeste in Potsdam Am 11. November (16 Uhr) wird der Martinstag am warmen Ofen in den mongolischen Jurten beim ›Lindenpark‹ mit Versen, Geschichten und Liedern begangen. Der traditionelle Lichterumzug wird beim gemeinsamen Laternenbasteln vorbereitet. Der Umzug beginnt um 17 Uhr. Auch im ›Volkspark‹ findet am 11. November (15.30 bis 18 Uhr) ein solcher Umzug statt. Außerdem werden

Geschichten erzählt, Groß und Klein sind zum Laternen basteln und einem abschließenden Feuer mit Live-Musik vom Potsdamer Musiker Olaf Mücke eingeladen. www.lindenpark.de www.volkspark-potsdam.de Leben retten Fünfzehn Mal Pumpen, zweimal Pusten. Wie war das nochmal mit der stabilen Seitenlage? Was muss man als Ersthelfer beachten? Die meisten haben irgendwann, vielleicht in der Vorbereitung zum Führerschein, die Abläufe einer Wiederbelebung zum letzten Mal durchgespielt. Eine Auffrischung eingerosteter Kenntnisse bietet das ›Bürgerhaus am Schlaatz‹ am 9. und 12. November (16 bis 22 Uhr) an. Anmeldung via Internet. www.buergerhaus-schlaatz.de Bundesweiter Vorlesetag Am 16. November findet der ›Bundesweite Vorlesetag‹ statt – auch in Potsdam. In zahlreichen Kitas haben sich bereits Vorleser angemeldet. Im ›Treffpunkt Freizeit‹ lesen Schauspieler des ›Hans-Otto-Theaters‹, Musiker der Band ›Hasenscheiße‹ und Fußballer des SV Babelsberg 03 Gruppen junger Zuhörer (nach Voranmeldung!) ihre Lieblingsgeschichten vor. Außerdem gibt


39

FAmilienleben Kurz & Gut

Experimentierkurs:

Farben der Erde Malen wie vor 12.000 Jahren

es in Zusammenarbeit mit dem Buchladen ›Viktoriagarten‹ eine Hörbuchlounge, eine Leseecke und einen Büchertauschtisch für Kinder. Im ›Literaturladen Wist‹ stellt Patricia Vester um 20 Uhr ihr neues Werk ›nackte frauen – wahrheit & lüge‹ vor. www.vorlesetag.de www.wist-derliteraturladen.de

Pyramiden-anschieben und groSSe Weihnachtsmannsuche In Beelitz wird am 1. Adventswochenende der traditionelle Weihnachtsmarkt eröffnet. Am 30. November versteckt sich in der Beelitzer Altstadt der Weihnachtsmann. Ausgerüstet mit Lampen können sich die Kinder auf eine spannende Suche durch die weihnachtlichen Gassen und festlich beleuchteten Straßen begeben, um den alten Mann mit Rauschebart und einem Schlitten voller Geschenke zu finden. Im Anschluss sollen Erwachsene und Kinder bei einer heißen Tasse Glühwein, Grog oder Kakao die rund vier Meter hohe Pyramide zum ersten Mal in diesem Jahr zum Drehen bringen. Ab Samstag

(12 Uhr) können Gäste dann auf dem Weihnachtsmarkt Gospelensembles und Märchenerzählern lauschen, das Puppentheater im Märchentruck oder die Feuer- und Lichtshow besuchen. www.beelitz.de

DRONTE JUGEND UND KINDERBUCH

Nussknacker und Riesenstollen Pünktlich zum ersten Adventswochenende eröffnet am 30. November (17 Uhr) die ›Böhmische Kristallfee‹ mit Anschneiden des Riesenchriststollens auch den Weihnachtsmarkt auf dem Weberplatz in Babelsberg. Wie immer mit Musik und all den Weihnachtsgerüchen, die schon sehnsüchtig erwartet wurden. Der Weihnachtsmann wird kleine Gaben verteilen, aber nur an die, die artig waren. www.weihnachtsmarkt-deutschland.de

KUR ZK UR ZK UR ZK UR Z

Substanz zeigen »Er testet Grenzen!« Welche Eltern haben diesen Satz noch nicht gehört, gedacht oder gesagt bekommen? Familienberater Klemens Röthig möchte in seinem Vortrag ›Über Grenzen, Regeln und Persönlichsein in der Familie‹ in der VHS Brandenburg zeigen, dass Kinder keine Grenzen testen, sondern vor allem Erwachsene brauchen, die ihre persönlichen Grenzen kennen und zum Ausdruck bringen können. Die Veranstaltung am 28. November (19 Uhr) soll Anregung und Austausch für interessierte Eltern bieten. Konkrete Fragen und eigene Themen sind willkommen. www.vhs-brandenburg.de

Das wissenschaftliche Mitmachmuseum Marlene-Dietrich-Allee 9 | 14482 Potsdam www.extavium.de | 0331 - 877 36 28 Di-Do 9 - 18 Uhr | Sa-So 10 - 18 Uhr

Z UR r e Z K? t UR ? ? ers K Z ? ? Dezember ? ?? UR ? ? ? K ? 2012 Z UR CHARLOTTENSTR.100 ZK 14467 POTSDAM UR K Z


Familienleben 40

Doreen Dünkler und Lennart Preu gründen mit ›kinderleicht‹ eine Beratungsstelle für Eltern und Kinder in Potsdam-Babelsberg

Lasst Die Kinder da raus! ›Kinderleicht‹ setzt sich für Trennungskinder ein Streit, eisiges Schweigen oder Sich-eine-heile-Welt-Vormachen – das sind Anzeichen für bröckelnde Beziehungen, die dann meistens auseinandergehen. Nehmen die Unstimmigkeiten zwischen den Partnern überhand, kommt es zur Trennung. Ein Ausnahmezustand. Nicht nur in emotionaler Hinsicht. Wirklich schwierig wird es, wenn Kinder im Spiel sind. Die Frage ist nun: Wie geht man mit der neuen Situation um? Auch und gerade, wenn Kinder betroffen sind. Doreen Dünkler und Lennart Preu widmen sich diesem Thema. 2011 gründeten sie ›kinderleicht‹, eine Beratungsstelle für Eltern und Kinder in Babelsberg. Die Idee für das Engagement entstand aufgrund persönlicher Erfahrungen. Beide hatten sich von ihren Partnern getrennt, die Umstände und das Verhältnis zu den Verflossenen waren aber sehr unterschiedlich. Gemeinsam entwickelten sie ein Konzept, das Eltern und Kinder in Trennungssituationen unterstützen soll. Und stellten schnell fest: Sie hatten einen Nerv getroffen. Denn in Deutschland liegt die Scheidungsrate inzwischen bei über fünfzig Prozent. Unverheiratete Paare, die sich trennen, werden nicht einmal erfasst. Hinzu kommt, dass die Hälfte dieser Paare bereits Kinder unter 18 Jahren hat. Und häufig wird der Streit auf ihrem Rücken ausgetragen. Daher ergreift ›kinderleicht‹ in erster Linie Partei für die Kinder und hilft ihnen dabei, mit der Situation zurechtzukommen. Ziel ist ein friedliches Miteinander – trotz Trennung. Dünkler und Preu versuchen, zwischen Eltern und Kind zu vermitteln. Den Eltern versuchen

sie klarzumachen, dass sie trotz aller Differenzen die gemeinsame Aufgabe haben, das Kind vor seelischen Verletzungen zu schützen. Sie müssen einen Weg finden, um das Kind aus den Streitigkeiten herauszuhalten. In Paar- und Einzelgesprächen werden Probleme und Lösungswege besprochen. Den Eltern stehen hierfür männliche und weibliche Ansprechpartner zur Verfügung, die selbst Trennungen hinter sich haben. Bedingung für die Zusammenarbeit ist allerdings, dass die Eltern sich der Situation stellen wollen – mit allen Unbequemlichkeiten, die dazugehören. Neben Gesprächen bietet ›kinderleicht‹ auch juristische, psychologische sowie ärztliche Hilfe an, die sie an die Paare vermittelt. Auch bei Behördengängen – zum Beispiel zum Jugendamt – werden Eltern begleitet und unterstützt, damit eventuelle Missverständnisse nicht ausarten. Neben der Arbeit mit Betroffenen verfolgt ›kinderleicht‹ ein weiteres Ziel, wie Doreen Dünkler betont: Es geht darum, auch die Öffentlichkeit für heute nicht mehr anormale Lebenssituationen zu sensibilisieren. Und darum, auch Großeltern, Freunde und Bekannte auf den richtigen Weg zu bringen. Weil zu viele glauben, sich einmischen zu müssen und so noch mehr Schaden anrichten. Eine Trennung ist nicht »kinderleicht«, aber geht man richtig damit um, hat jeder die Chance, noch einmal glücklich zu werden. [Anne Schicketanz] www.kinder-leicht.info

„Alle einsteigen bitte!“ Die große Welt auf kleinen Rädern

Modellbahnen Potsdam Jägerstraße 20 Telefon 0331 2 80 44 89 modellbahnen-potsdam@gmx.de


41

FAmilienleben REzensionen

viktoria garten

Buchhandlung ›Viktoriagarten‹ Geschwister-Scholl-Straße 10 14471 Potsdam Telefon 0331 96786450 www.viktoriagarten-potsdam.de

Buchhandlung pr ä sentiert

Der kleine Drache Theodor [Buch] Theodor ist ein besonderer kleiner Drache: Seine Flügel und Füße sind zu groß zum Fliegen, seine Fantasie zu groß für die Drachenschule. Er wird von den anderen Drachenschülern ausgelacht und schreibt lieber traurige Gedichte, als das Feuerspeien zu üben. Seine Eltern versichern ihm, dass er das schönste Drachenkind weit und breit ist, aber Theodor ist unglücklich und läuft davon. Bis ihm eines Tages nichts weniger als ein Vulkan

Das 24-Stunden-Wimmelbuch. In der Stadt ist was los [Buch] In Wimmelbach gibt’s einen Tag lang viel zu sehen. Dafür hat die Illustratorin Britta Teckentrupp gesorgt. Die Mümmel-Kinder Max und Mia sind auf dem Weg in den Kindergarten und die Grundschule, die Katzenkinder Oskar und Sputnik toben unterdessen zu Hause über Tische und Betten und der Gauner Dietrich Dachs schleicht durch die sieben Wimmel-Doppelseiten und stibitzt hier und

Achtung, Milchpiraten [Audio CD] Inmitten der Ostsee liegen die Inseln Ping und Pong. Auf Pong , da leben die »Milchpiraten«. Also Matz und Bruno, Tetje oder Birk. Eigentlich sind es noch ein paar mehr Jungs, aber die müsst Ihr Euch schon selbst »erhören«, den kompletten Inhalt des Buches kann ich hier schließlich nicht verraten. Nur soviel: Es geht um eine Party. Um einen in der Toilette heruntergespülten Schlüssel. Um den in der Toilette eingeschlossenen Bubi.

und nicht mehr als eine kleine Fliege zu Hilfe kommen. Das Buch vom Drachen Theodor ist ein großformatiges, fantasievoll und farbenprächtig gestaltetes Buch. Ein besonderes Buch für sensible, aufmerksame Menschenkinder. Im Original heißt Theodor übrigens Charles, denn das Buch stammt aus der Feder des Franzosen Alex Cousseau, dem wir auch schon ›Mammuts, Monster, Marsmenschen und meine kleine Schwester‹ verdanken. [sm/sr]

Alex Cousseau: Der kleine Drache Theodor Knesebeck, 48 Seiten, 19.95 €, ab 6 Jahren

dort, was ihm in die Pfoten kommt. ›Das 24-Stunden-Wimmelbuch. In der Stadt ist was los‹ hat nicht nur einen eigenen, sehr sympathischen Strich, sondern fordert Kinder ab 3 Jahren mit kleinen Fragen auf jeder Doppelseite zum Suchen und Finden auf. Und wer wissen will, wie so ein Wimmelbuch entsteht, der kommt am 10. November um 16 Uhr in die Buchhandlung ›Viktoriagarten‹. Dann beantwortet Britta Teckentrupp die Fragen der Kinder ganz persönlich. [as]

Britta Teckentrupp: Das 24-StundenWimmelbuch. In der Stadt ist was los Jacoby & Stuart, 16 Seiten, 12.95 €, ab 3 Jahren

Und um Oma Hertha, Brunos Oma, also nicht die richtige, eher so eine mütterliche Freundin, die immer nur mit ihren besten Freundinnen Klara und Else rum hängt, und die plötzlich im Anflug auf die Katastrophenparty ist! Gelesen wird diese wilde Geschichte von Bürger Lars Dietrich in der Rolle des Erzählers und Leon Seibel, der mit seiner rauhen Jungenstimme die schnoddrigen Auszüge aus dem Milchpiraten-Logbuch von Matz wiedergibt. [as]

Kai Lüftner: Achtung, Milchpiraten DAV, Laufzeit 75 Minuten, ab 6 Jahren

Frankenhof 3 | 14943 Luckenwalde | Telefon +49 3371 692036 | www.historie.brita-marx.de Auf insgesamt 1.500 Quadratmetern bietet die Brita Marx Historie Ihnen ein außergewöhnliches Sortiment antiker Gebrauchsgegenstände und erlesener Einzelstücke.

Wir bieten Möbel verschiedener Epochen, historische Bauteile, antiquarische Bücher, alte Spielwaren und zahlreiche Kuriositäten. Sie finden hier alles - von kleinen Aufmerksamkeiten bis zur besonderen Antiquität.

Weihnachts-Antikmarkt: Am Samstag, dem 1. Dezember 2012 begrüßen wir Sie von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu unserem idyllischen Weihnachtsmarkt. Für das leibliche Advents-Wohl ist gesorgt.

Unsere Öffnungszeiten: Donnerstag & Freitag 10.00 - 18.00 Uhr Samstag 8.00 - 12.00 Uhr Jeden 1. Samstag im Monat: Langer Samstag 9.00 - 17.00 Uhr


GEsundheit Lebenswandel 42

Körper und Seele wärmen W ohlfühlorte in der region Auch wenn ein goldener Herbst uns wie erhofft den Sommer verlängert, ist eines sicher: so langsam beginnt die Zeit, in der sich das Leben wieder von den Seen, Parks und Straßencafés ins Innere verlagert. Zu Hause werden die Öfen und Glühweintöpfe angeheizt, doch auch sonst braucht in Brandenburg niemand »in den Alleen hin und her unruhig wandern, wenn die Blätter treiben«, ist das Land doch gesegnet mit einem dichten Netz von Wohlfühltempeln. friedrich hat eine kleine Auswahl von Wellnessorten, Thermen und Saunen zusammengestellt, die Körper und Seele wärmen, während die dunkle Jahreszeit draußen bleibt.

NaturThermeTemplin Dargersdorfer Str 121, 17268 Templin www.naturthermetemplin.de

Fläming-Therme Luckenwalde Weinberge 40, 14943 Luckenwalde www.flaeming-therme.de

SaarowTherme Am Kurpark 1, 15526 Bad Saarow www.bad-saarow.de

Fontane Therme Neuruppin (Resort Mark Brandenburg) An der Seepromenade 20-21, 16816 Neuruppin am See www.fontane-therme.de

SteinTherme Bad Belzig Am Kurpark 15 , 14806 Bad Belzig www.steintherme.de

Kristall Saunatherme Ludwigsfelde Fichtestraße, 14974 Ludwigsfelde www. kristall-saunathermeludwigsfelde.de

MitternachtsEventSauna in der SteinTherme Bad Belzig Jeden letzten Freitag im Monat ab 22 Uhr

www.steintherme.de

4UFJO5IFSNF#BE#FM[JHŢ"N,VSQBSLŢ#BE#FM[JH 5      '      

TAO Life Wellness Center (Resort Schwielowsee) Am Schwielowsee 117, 14542 Werder OT Petzow www.resort-schwielowsee.com

es gibt Keine

Kleinen

mehr ...

»nulldrei« für kinder & familien Fußball ist nicht nur etwas für Erwachsene. »Nulldrei« schon gar nicht. Der ›SV Babelsberg 03‹ sieht sich als familienfreundlicher Verein und tut auch eine Menge dafür. So gibt es seit einigen Jahren die Aktion ›Fußball-Profis zu Besuch an Grundschulen‹, bei der »Nulldrei«-Profis an die Grundschulen in Potsdam und Umgebung gehen, sich den Fragen der Schüler stellen, Autogramme schreiben und Freikarten für ihr nächstes Heimspiel verteilen. Für besondere Momente der Nachwuchskicker sorgt der ›Nulldrei-Schulcup‹. Vor jedem Heimspiel der Babelsberger findet auf dem Rasen des


43

lebenswandel sport

Direkt nach oben Spitzenhandball made in potsdam Nach dem sehr unglücklichen Abstieg aus der Die 1. Männermannschaft des VfL Potsdam: Stehend von links: Trainer Rüdiger Bones, Mannschaftsarzt Dr. Lutz Franz, Florian Takev, Lars Melzer, Alexander Urban, Marvin Sommer, Philipp Barsties, Florian Schugardt, Konrad 2. Handball-Bundesliga im Juni 2012 ist nun Subocz, Paul Jordan, Enrico Bolduan, Stephan Mellack, Alexander Auerbach, Physiotherapeut Maximilian Paul, die 3. Liga Nord das neue Zuhause der MänTeamleiter Peter Dreblow; Sitzend von links: Matthias Frank, Jürgen Suppanschitz, Alexander Schmidt, Thilo ner des VfL Potsdam – das es aber bald wieder Leuschner; Flügel schwingend: Steppenadler-Weibchen ›Taiga‹ als Vertretung von VfL-Maskottchen ›Fritze‹ zu verlassen gilt. Der direkte Wiederauftstieg ist das erklärte Saisonziel. Die Heimstärke ist der Grundstein für eine erfolgreiche Saison. Die Für dieses Vorhaben konnte mit Alexander Auerbach, dem ehemaligen Heimstätte des VfL ist die im Januar neu eröffnete ›MBS-Arena‹ auf Torschützenkönig der 2. Liga, ein wichtiger Spieler gewonnen werden. dem Gelände des Luftschiffhafens. Wer einmal die Stimmung bei Aus unserem Nachbarland Österreich kam mit Jürgen Suppanschitz diesem äußerst schnellen und attraktiven Sport mit vielen Emotiein Nationaltorhüter zum VfL und hält jetzt mit Schmäh und Charme onen live unter dem Hallendach erlebt hat, kommt mit Sicherheit die Bälle vom Tor der Potsdamer fern. Eine gesunde Mischung aus erauch wieder. Die Arena ist in jedem Fall einen Besuch wert. fahrenen Spielern – angeführt von Kapitän Enrico Bolduan – und poDie nächsten Gelegenheiten dazu bieten sich am 18. November um tenziellen Stars von morgen gesellt sich um diese beiden Neuzugänge. 16 Uhr sowie am 30. November um 19.30 Uhr. [Christian Barth]

Innere Medizin und Kardiologie in Berlin Zehlendorf Dr. med. Engin Osmanoglou Dr. med. Uta Deus Fachärzte für Innere Medizin und Kardiologie Diabetologie und Ernährungsmedizin

Karl-Liebknecht-Stadions, wo sonst nur die Profis spielen, eine Partie des ›Nulldrei-Schulcups‹ statt. Der Verein ruft zu jeder neuen Saison alle Schulen auf, daran teilzunehmen. Mittels K.O.-Spielen wird bis zum Saisonende der Sieger ermittelt. Außerdem haben Schulklassen und Kindergartengruppen die Möglichkeit, das Babelsberger Karl-Liebknecht-Stadion genauestens unter die Lupe zu nehmen. Bei einer Führung über das gesamte Stadiongelände kann dann auch einen Blick in die heiligen Kabinen der Drittligamannschaft, in die sonst niemand hereinkommt, geworfen werden. Wer Glück hat, trifft sogar einen Spieler und kann sich noch ein Autogramm holen. Bei Interesse an einer der Aktionen steht die Marketingabteilung unter der Telefonnummer (0331) 704 98 22 oder per Mail unter marketing@ babelsberg03.de gern zur Verfügung. [Luisa Müller]

Sprechstundenspektrum • Bluthochdruck • Koronare Herzerkrankung • Herzrhythmusstörungen • Herzklappenfehler • Diabetes Leistungsspektrum • Echokardiographie • Belastungs-EKG, Langzeit-EKG • Stress-Echokardiographie • Gefäß-Doppler-Verfahren • Abdomen- und Schilddrüsen-Sonographie Privatkassen - Beihilfe – Selbstzahler Breisgauer Straße 1a · 14129 Berlin Telefon: 030/80105305 · Fax: 030/80105307 info@kardiologie-schlachtensee.de www.kardiologie-schlachtensee.de

KARDIOLOGISCH-INTERNISTISCHES ZENTRUM SCHLACHTENSEE


n e m u Ga en d FReu

Feinschmecker Lebenswandel

44

... Veranstaltungen und Besondere Angebote Bieten ihnen die Gastronomen der region

The Aloha Taste Weihnachten auf Hawaii  Der Ruf, den wahrscheinlich besten Burger Potsdams zu machen, eilt dem ›Waikiki‹ in der Dortustraße bereits voraus. Aber nicht nur die leckeren Burgervarianten, sondern auch die hawaiianischen Nationalgerichte wie das ›Huli Huli Chicken‹ sind unbedingt auszuprobieren. Das kann man zum Beispiel beim täglich wechselnden Mittagstisch – unter freiem Himmel im beheizten Wintergarten, der das tropische Flair mit exotischen Pflanzen und hawaiianischer Deko auch an kalten Tagen bestens transportiert. Und wer in der Weihnachtszeit einmal keine Lust auf die klassische Ente hat, dem sei die ›Waikiki Duck‹ ans Herz gelegt: rosa-gebratene Ente mit schwarzem Vulkansalz und dazu Schoko-Chili-Sauce. Wow!

Waikiki Burger, Dortustrasse 62 • 14467 Potsdam • T (0331) 867 454 15 www.waikiki-burger.de • info@waikiki-burger.de

Kaminfeuer und Seeblick Restaurant ›Anna Amalia‹ W   enn man den Bahnhof Pirschheide hinter sich lässt und der Straße am dichten Wald entlang folgt, befindet man sich plötzlich an einem der malerischsten Plätze Potsdams. Es eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf‘s Wasser und auf ein einladendes Restaurant. Am knisternden Kamin sitzend, wird der Gaumen von frischer, regionaler Küche verwöhnt, zum Beispiel beim Gänseschmaus am St. Martinstag (11. November). Auch in größeren Gruppen kann man hier gesellige Abende erleben. Auf der Seeterasse einen Feuerkünstler bewundern, im Kaminzimmer sanften Pianoklängen lauschen und am Tisch ein leckeres Menü genießen: Das ›Anna Amalia‹ ist der Geheimtipp für Ihre Weihnachtsfeier. Versprochen!

Anna AMALIA An der Pirschheide 41 • 14471 Potsdam T (03327) 55 6 80 • www.anna-amalia-restaurant.de

›Fliegerheim‹ in Borkheide Landen Sie Dort, … …, wo »Mann« einst gestartet ist. Hier im Traditionslokal des ersten deutschen Motorfliegers Hans Grade fanden schon seine Flugschüler um 1900 eine Unterkunft. Die gemütliche Atmosphäre des Restaurants lädt zum Entspannen ein, während man die Originalpropeller und Gründerzeitmöbel bestaunen kann. Die regionale Küche wird im liebevoll eingerichteten Fliegerzimmer, im Wintergarten oder vor dem knisternden Kamin serviert. Jetzt im November dürfen sich Gäste vor allem auf eine am Tisch tranchierte, leckere und ofenfrische Gans freuen. Und zu Silvester lädt das ›Fliegerheim‹ zu einem Gala-Buffet und einer spannenden Programmshow ein. Am besten jetzt schon Plätze reservieren!

Hotel Fliegerheim Friedrich-Engels-Str. 9 • 14822 Borkheide T (033845) 60 400 www.fliegerheim.de • info@fliegerheim.de


45

Anzeigen

6LFKHUQ 6LHVLFK MHW]W,KUHQ /RJHQSODW] DQGHU+DYHO

.RQWDNW 9HUNDXI 3+,/,33.5(17=,PPRELOLHQ9HUPLWWOXQJV*PE+ *XWHQEHUJVWUD‰H3RWVGDP IRQ ID[ NLHZLWW#NUHQW]GH

ZZZNLHZLWWGH

8QYHUELQGOLFKH9LVXDOLVLHUXQJ


Feinschmecker Lebenswandel 46

kocht

präsentiert von: ›Kochzauber‹ und ›Studio Gosha‹

NUSSIGE ZARTWEIZEN-PFANNE mit Zucchini, Mais und Kräuterschmand zubereitet von MIRJAM und Christian In diesem Monat ist das friedrich-Team zu Gast im ›Studio Gosha‹ in der Dortustraße 55. Nach der nunmehr dritten Lieferung von ›Kochzauber‹ aus Berlin geht es mit den exakt bemessenen und frischen Zutaten ans Werk. Im Atelier der Künstlerin Gosha Nagashima, zwischen Gemälden, wunderschönen Windlichtern und zum Trocknen ausgebreiteten Kräutern, entsteht auch diesen Monat wieder in nur dreißig Minuten ein leckeres Gericht für Zwei. Mit einem scharfen Messer, viel Hunger und einer Prise Spaß entsteht in der offenen Küche des Ateliers, in dem die Künstlerin sonst Besucher aus aller Welt mit einem Lächeln und einer Tasse Tee empfängt, eine »Nussige Zartweizen-Pfanne mit Zucchini, Mais und Kräuterschmand«. Mehr Infos unter: www.friedrich-zeitschrift.de www.kochzauber.de & www.studiogosha.com

Während Christian das Messer schwingt, gibt Mirjam Anweisungen und überwacht die fachgerechte Zerlegung von Zwiebel und Zucchini. Teamarbeit par excellence!

Noch herrscht Sorge, ob es denn auch reichen wird, doch das Zartweizenbeutelchen wird sich später noch als wahre Wundertüte entpuppen. Entspannt durch das harmonische Ambiente, umgeben von Kunst, Kochbüchern und einem Kater, schreiten die beiden Köche zur Tat.

hkurse, bzw. makrobiotische Koc bietet Keramik- und ihrer Werke ung tell Aus und kauf ern Einzelstunden, Ver unser Leben veränd Begegnung kann Philosophie: Jede ! sein e sam eut egnung eine Bed – möge unsere Beg a Nagashima Poet) Inhaberin: Gosh n Toshi, Maler & Art in Japan; Soh ual Vis rte rei (studie ale sm Gla ik, am i, Graphic Art, Ker Ihre Kunst: Malere 3280 0250 76) (01 r ode 83 Tel. (0331) 273 23

In Goshas Küche entstehen sonst japanische Makrobiotik-Gerichte. Christian und Mirjam geben sich alle Mühe, den Ansprüchen der Winkekatze über ihnen gerecht zu werden. Die kreative Atmosphäre regt zu Hochleistungen an.


47

lebenswandel Feinschmecker

Winterschmaus im Drachenhaus Die neue Winterspeisekarte ist geschrieben. GenieĂ&#x;en Sie unsere regionalen KĂśstlichkeiten! Martinsgansessen oder Weihnachtsfeier? Ein fĂźrstlicher Festtagstisch und edle Tropfen aus dem Weinkeller erwarten Sie!

Sanft lässt Mirjam eine enorme Menge Zartweizen in die Pfanne gleiten. Das Wßrzen wird von Chris­ tian genau beobachtet und durch vorsichtiges Abschmecken ßberprßft. Versalzen ist zum Glßck nichts.

Freitag 23.11.12 & Donnerstag 6.12.12

„Jetzt schlägt´s 30“ – Best of Frau Meissner Freitag 30.11.12

„Die fesche Lola und die Tangogeigerin“ Samstag 3.11.12

High Tea Time Sonntag 11.11.12 bis Sonntag 23.12.12

Martinsgansessen MaulbeerBMMFFBtPotsdam TFM www.drachenhaus.de info@drachenhaus.de

Von im Atelier entstandenen Keramiktellern und im Schein handbemalter Glasunikate genieĂ&#x;en die beiden Kollegen ihr Gericht. Zur Nachahmung empfohlen.

Frisch aus der eigenen Konditorei

rĂźhe GemĂźseb  zen Zartwei  Zwiebel i Zucchin , kraus ie el si er et P uch Schnittla  n ia m y Th . , unbeh Zitrone  d n a Schm cker ffer, Zu Salz, Pfe Ă–l  sse , ganz HaselnĂź Mais Butter

1 375g 1 1  10 g 10 g 10 g 1/2 250 g 2 EL 100 g 425 ml 2 EL

25 % Rabatt bei der ersten KochzauberBox-Bestellung unter www.kochzauber.de Rabatt-Code: FRIEDRICH (bis 30. November)

Auch fĂźr Ihr Fest! Brandenburger Str. 70 | 14467 Potsdam 0331 28 05 486


Schön war's ... letztEN MONAT Momentan läuft auf dem ›Spargel- und Erlebnishof Klaistow‹ die legendäre Kürbisaustellung. friedrich wollte wissen, was man ausser Suppe noch aus Kürbis zaubern kann ...

ragendes »Wir kennen ein her vor .« Rezept für Kürbiskuchen r lthe Wa & i Len

»Hier auf dem Spargelho f gibts ein köstliches Kürbisgulasc h!« Lilly, Annette & Birk

Wir lieben Kürbiskekse.« Steffi Silvana, Lea, Marlon &

SPARGEL- und ErlebnisHOF KLAISTOW www.buschmann-winkelmann.de

Zur Ausstellungseröffnung der ›Zauberhaften Äquatorwelten‹ spähte friedrich in die Glasterrarien im ›Sterncenter‹ . Die Frage an andere Schaulustige war, welche der Tiere sie sich in die Wohnung holen würden ...

»Auf keinen Fall eine Sch lange! Wenn die ausbricht...« Levan

, aber so »Bartagamen sind klasse wäre sil odi rok chk Bus ein kleines Wachhund« cher ein interessanter Luisa & Ali

»Mein mexikanischer Rip penmolch war schon sehr cool...b is er die Fische meiner Frau gef ressen hat.« Holger

AUSSTELLUNG ›ÄQUATORIALE ZAUBERWELTEN‹ www.stern-center-potsdam.de

mehr unter www.friedrich-Zeitschrift.de  

SChön War’s 48

Beim ›Erzählcafé‹ im ›rückholz‹ tauschten sich Alt- und Neu-Potsdamer über ihre Stadterlebnisse aus. friedrich fragte in die Runde, wo in unserer Stadt das Gefühl von Heimat aufkommt ...

der Natur rund »Wir fühlen uns in Studenten als d un am tsd Po um hreibtisch zu ein bisschen am Sc phie So & rin th Hause.« Ka

»Im Turmcafé des Heilig -GeistParks, wo die Senioren servieren!« Heiko

erbar, dem »In meiner Wohnzimm ola Kar ›rückholz‹.« wo ich »In der Charlottenstraße, te.« hat en lad Bio en ein l ma Herwart

Café Rückholz Sellostr. 28 14471 Potsdam


49

Kalender

Wiedersehen macht Freude... regelmäßige Veranstaltungen

Montag

Kurse ________________________________ 09:30 Kreativzirkel Bürgerhaus Stern*Zeichen, Potsdam 10:00-11:30 Kreativkurs für Senioren Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:30 - 16:30 Linie, Farbe, Form [3-6] Kinki Color Kunstschule, Potsdam 16:00 -18:00 Das Theater der Sprachen Englisch – offen für alle Altersgruppen KUZE, Potsdam 17:00 + 19:00 Schwangerenyoga Anm.: T (0157) 71941279 Lindenstraße, Potsdam 20:00 Meditation Ausrichtung in das Höhere Selbst & die Monade Elysium, Potsdam 20:00-22:00 Tanz dein Leben Tanz & Bewegung Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam

Familie ________________________________ 09:30-11:00 Tanz für Eltern & Kinder [1-2] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 15:00-16:00 Kindertanz [5-6] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 15:30-17:00 Tanz am Trapez [6-11] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 15:30-17:30 Kunstkurse für Kinder & Jugendliche Kunstgriff23, Potsdam 16:00 - 18:00 Malen für Kinder mit Farben und Formen beschäftigen Haus der Generationen und Kulturen 17:00-18:00 Break Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus, Potsdam 18:00-20:00 Line Dance Club 18, Potsdam

Sport & gesundheit ________________________________ 09:00 Aktiv über 50 Kulturhaus Babelsberg 10:00+10:45+18:00+18:45+19:30 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131 18:00-19:30 Qi-Gong Kulturhaus Babelsberg 18:30-20:00 F.M.Alexandertechnik Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:30 Sahaja Yoga Kulturhaus Babelsberg 20:00-21:30 YOGA UND AKROBATIK Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam

GAstro ________________________________ 08:00 – 12:00 Frühstücksbuffet incl. Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam 11:30 – 14:00 Regionale Klassiker zur Mittagspause (immer Montag bis Freitag, außer Feiertags) tägl. wechselndes Gericht für 6,90 inkl. einer Tasse Kaffee, Espresso oder Cappucino Restaurant & Café Heider, Potsdam

Termine Termine

GAstro ________________________________

Sonstiges ________________________________ 19.00 – 02.00 Frrapó – Freies Radio Potsdam sendet Live und Du kannst mitmachen. 90,7 MHz Pdm. und 88,4 Bln. 11 – line Galerie Café, Potsdam

Dienstag

Kurse ________________________________

SÜSSER DIENSTAG FÜR

2

1

Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Jeden Dienstag im:

Friedrich-Ebert-Straße 92 www.bagelsandcoffee.de

10:00-12:00 Freizeitchor Cantamus Zwischen 50-80 Jahren singen unter professioneller Anleitung, klassische und deutsche Volkslieder Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:00-16:00 Kreatives Schreiben Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:30 + 17:15 Yoga mit Antje Anm.: T (0157) 71941279 Oberlinhaus, Potsdam 17:00 Tango Argentino | tanguito 17:00 Tango Teenage-Club, 18:15 Mittelstufe, 19:30 Einsteiger, 20:45 Fortgeschrittene Friedenssaal, Potsdam 18:00-21:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 18:30-20:15 Trommelkurs AWO Kulturhaus Babelsberg 18:30-20:00 Tanzprojekt für Jugendliche [14-19] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam

07:00 Süßer Dienstag Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem Bagels & Coffee, Potsdam 21:00 Irische Live – Musik Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam ab 12:00 Two for One Burger Zwei Burger zum Preis von Einem Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam

Familie ________________________________

10:00-11:30 Biografisches Schreiben Treffpunkt Freizeit, Potsdam 14:00-17:00 Streetart clubmitte, Potsdam 14:30-16:30 Gemischter Chor der Volkssolidarität AWO Kulturhaus Babelsberg 14:30-17:00 Gitarrenunterricht AWO Kulturhaus Babelsberg 14:30-16:00 Romanbauwerkstatt Treffpunkt Freizeit, Potsdam 16:00-18:00 Das Theater der Sprachen Spanisch – offen für alle Altersgruppen KUZE, Potsdam 17:30-20:00 Nähkurs für Erwachsene AWO Kulturhaus Babelsberg 17:30 + 19:30 Yoga mit Antje Anm.: T (0157) 71941279 Lindenstraße, Potsdam 18:00 OpenDesk | sei unser Gast DJ! bar gelb, Potsdam 19:30 Tango Argentino | tanguito 19:30 Mittelstufe, 20:45 Einsteiger AWO Kulturhaus Babelsberg

15:30-16:30 Hip Hop/Street Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus, Potsdam 16:30-17:30 Kindertanz [7-8] Schiffbauergasse | Studiohaus fabrik, Potsdam 16:30-18:00 Hip Hop/Street Dance Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus, Potsdam 18:00-21:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 19:00 Kelle hoch! Der Tischtennisabend clubmitte, Potsdam

Sport & gesundheit ________________________________ 09:15+17:15 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam, 10:00-11:30 Hatha-Morgenyoga Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 10:00+18:00 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam 10:40-11:40 Tai Chi Chuan, einfach gesund Kulturhaus Babelsberg 17:00-18:30 Hatha Yoga-sanft Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 18:00-19:00 Atem und Bewegung Kulturhaus Babelsberg

FEIERN ________________________________ 22:30 Rubys Tuesday Club Rock, Alternative, Indie Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam

Mittwoch

Vortrag, LESUNG, Führung ________________________________ 15:30-16:45 ›1636 – ihre letzte Schlacht‹ Führung durch die Ausstellung Archäologisches Landesmuseum, Brandenburg

Kurse ________________________________

Familie ________________________________ 10:00-11:00 BABYclub Lindenpark, Potsdam 14:00-17:00 Streetart zum Selbermachen! clubmitte,, Potsdam 15:00-16:00 Kindertanz [4-5] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 15:00+16:00 Trommeln mit Tom (& Matze/Luka) j.w.d. offenes Jugendhaus, Potsdam 16:00-17:00 Modern Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

16:00-17:30 Tanz für Eltern & Kinder [2-4] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 17:00 Luigis Pizzabäckerei Club 18, Potsdam 18:00-20:00 Training Potsdamer JumpStyler Club 18, Potsdam

Sport & gesundheit ________________________________ 09:30 Aktiv über 50 Kulturhaus Babelsberg 10:00+17:15+18:00 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam 10.00-11.30 Modern next level Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 11.30-13.00 Tanz für 55 plus Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 16:00 Fußball mit Phillip das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam 18:00-20:00 Training Potsdamer JumpStyler Club 18, Potsdam 18:00-19:00 Cantienica Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 18:00-20:00 KungFu Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 18:30-20:00 Hatha Yoga Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 19:00 ›Tischtennis für alle‹ 11-Line, Potsdam 19:15-20:45 Stimme und Bewegung Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 20:00-21:30 Moderner Tanz und Impro Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam

GAstro ________________________________

Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb 9,90 € statt 16,50 €

ab 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb m. lauwarmem Kartoffel – Gurken – Salat Für 9,90 € statt 16,50 € Restaurant & Café Heider, Potsdam 17:00 Kochen im Club Club 18, Potsdam

Donnerstag

BÜHNE ________________________________ 19:00-21:00 Felix Dubiel spielt Pop und Jazz-Klassiker Restaurant & Café Heider, Potsdam 20:00 DonnerstagsKaraokeShow Gutenberg100, Potsdam

Kurse ________________________________ 15:00-16:00 Kinderschauspielschule „Theater Theater“ [7-10] AWO Kulturhaus Babelsberg 17:00-18:30 Pappmaché Treffpunkt Freizeit, Potsdam


Termine Termine 18:00-20:00 Bildhauerkurs für alle KunstWERK, Potsdam 19:00 Tango Argentino | tanguito 19:00 Mittelstufe II, 20:15 Praktika Friedenssaal, Potsdam 19:00-21:30 Malerei-Grafik-Plastik für Erwachsene KunstWERK, Potsdam 19:00-21:30 Schachschule Treffpunkt Freizeit, Potsdam 20:30 Gemeinsame Meditation Buddhismus Zentrum Potsdam

Familie ________________________________ 15:00+16:00 Rocken mit Phillip – Der E-Gitarren Kurs j.w.d. offenes Jugendhaus, Potsdam 15:00-17:00 Comix 4 all clubmitte, Potsdam 15:30-16:30 Kindertanz [6-7] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 15:45+16:45 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam 16:00-18:00 Jazzdance Club 18, Potsdam 16:00-17:00 Kreativer Kindertanz Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus, Potsdam 16:30-18:00 KindertanzCie Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 17:00-19:00 Karateselbstverteidigungskurs clubmitte, Potsdam 17:30-20:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 18:00-20:00 Trommelgruppe ›Sexta Feira‹ Club 18, Potsdam

Sport & gesundheit ________________________________ 09:00-10:00 Aktiv über 50 Kulturhaus Babelsberg 10:00-11:00 Pilates am Morgen Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 10:45+18:00+18:45 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam 16:30+17:30 Pilates Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus, Potsdam 17:00-19:00 Karateselbstverteidigungskurs Anm.: T (0331) 23169062 clubmitte, Potsdam 18:00-20:00 Tai Chi Chuan, einfach gesund Kulturhaus Babelsberg 20:45-22:45 Gymnastikkurs T (0331) 740 99 21 Kulturhaus Babelsberg

GAstro ________________________________ 19:00 – 21:00 Felix Dubiel am Piano Felix Dubiel spielt – Klassiker am Piano Restaurant & Café Heider, Potsdam

Freitag

 Kalender

15:30-17:30 Die Black Pearls Profi Nachwuchs (13-25 Jahre) Schatzinsel, Potsdam 19:00-22:00 Babelsberger Tanzkurse Tanzkurs für Paare und Ehepaare AWO Kulturhaus Babelsberg 19:30-21:00 Musical-Ladies die Musical Klasse für Erwachsene Schatzinsel, Potsdam

Familie ________________________________

08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow 10:00 - 14:00 Brunch Café Hundertwasser, Potsdam 10:00 – 15:00 Brunch Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg 14:00 – 17:00 Kaffeeklatsch 11 – line, Potsdam

09:30 Klangwolke mit Henriette [1 1/2-3] Lindenpark, Potsdam 12:30 - 12:30 Entspannungsgruppe für Eltern,Infos: Annegret Hoepner 0172.468 15 84, hoepner@evkirchepotsdam.de Sprözl, Potsdam 15:00-17:00 Itchy und Scratchy Plattentellern-Probierstunde clubmitte, Potsdam 16:30-18:00 Hip Hop/Street Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus, Potsdam 18:00-21:00 Trommelgruppe ›Sexta Feira‹ Club 18, Potsdam

09:30-11:00 Bewegt in den Tag Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 10:00-11:15 Wirbelsäulengymnastik Kulturhaus Babelsberg 10:45-11:45 Aquafitness in der Schwangerschaft Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam 16:00-17:30 Aikido Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:15+18:00+18:45 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam 19:30-21:00 Vinjasa-Yoga Körperübungen im Einklang mit Atmung u. Aufmerksamkeit Kulturhaus Babelsberg

GAstro ________________________________ 18:00 Kulinarischer Freitag Regionales 3 Gänge Überraschungsmenü Hotel Residenz am Motzener See 18:30 Fahrt in den Sonnenuntergang Fahrt mit dem Dampfschiff Gustav, an Bord wird gegrillt Hafen, Lange Brücke, Potsdam

Samstag

Kurse ________________________________ 14:00 Strick-, Näh-, Filz- & Häkelrunde mit Hilfe und Anleitung Café Galerie 11-line, Potsdam 14:00-16:00 Black Pearls Musical-intensiv-Kurs für Fortgeschrittene ab 13 Jahren Schatzinsel, Potsdam

familie ________________________________

18:00 Wechselnde DJs auf dem Dachboden bar gelb, Potsdam

16:00 In der Aura des mittelalterlichen Raumes – Einblicke in die Nikolaikirche Führung mit Orgelausklang: 17:00 Nikolaikirche | Stadtmuseum Berlin

10:00-11:00 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung unter Anleitung eines Koi-Experten Biosphäre Potsdam 09:15-10:15 Mini-Entdecker [5+] Singen, Tanzen, Schauspielen Schatzinsel, Potsdam

Kurse ________________________________

Sport & gesundheit ________________________________

09:30-11:30 Frauenchor der Volkssolidarität AWO Kulturhaus Babelsberg

09:30-10:30 Steptanz Mittelstufe von 7 bis 77 Jahren AWO Kulturhaus Babelsberg

14:00-15:00 Familiensegeltörn einstündiger begleiteter Segeltörn Teamgeist-Eventlocation, Heidesee OT Kolberg 15:00-18:00 Familiensonntag & Familiencafé Lindenpark

Sport & gesundheit ________________________________ 14:00-17:00 Potsdamer Rokoko e.V. höfische Tänze des Barock und Rokoko Bürgerhaus am Schlaatz 18:00-19:00 Atem und Bewegung Kulturhaus Babelsberg

Kirche ________________________________ 09:00 Afrikanischer Gottesdienst Haus der Generationen und Kulturen

GAstro ________________________________

Sport & gesundheit ________________________________

FEIERN ________________________________

Vortrag, LESUNG, Führung ________________________________

GAstro ________________________________

50

Sonstiges ________________________________ 20:00-23:00 Rühstädter Storchenfeierabend Wanderung durch das Europäische Storchendorf mit regionalem Imbiss Gaststätte Zum Storchenhof, Rühstädt

Sonntag

BÜHNE ________________________________ 15:00 17:30 FLUXUS+ Teatime Felix Dubiel am Klavier Schiffbauergasse | museum FLUXUS+, Potsdam 20:00 Karaoke am Sonntag Gutenberg100, Potsdam

FILM ________________________________ 20:15-21:45 Tatort übern Beamer 11-line, Potsdam

Vortrag, LESUNG, Führung ________________________________ 14:00-15:15 ›1636 – ihre letzte Schlacht‹ Führung durch die Ausstellung Archäologisches Landesmuseum, Brandenburg

Familie ________________________________ 09:00 - 14:00 Aktivbrunch am See Brunchen u. Bogenschießen, optional nachmittags Segelausflug mit Skipper, Anm.: T (0331)90 77 55 55 Kongresshotel, Potsdam 09:00-10:00 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier, Potsdam 10:30 - 11:30 Kids am Ball [3-13J] Zwei lizenzierte Fußballtrainer vermitteln jede Menge Tipps und Tricks, ohne Anmeldung, www.die-runde-fussballschule.de Veranstaltungswall im Volkspark 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung unter Anleitung eines Koi-Experten Biosphäre Potsdam 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir – Baumklettern und Slackline Nomadenland, Volkspark

www.friedrich-zeitschrift.de

08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow 09:00-13:00 Lüttland Sonntagsbrunch Mit großem Spielbereich für Kinder Lüttland Coffee 10:00 - 14:00 Familienbrunch in Kolberg Frühstücks- und Mittagsbüffet direkt am Wolziger See, Kinderbetreuung, Bogenschieß-Turnier für Jugendliche & Kinder Infos: 033768.208 60 Teamgeist-Eventlocation, Heidesee OT Kolberg 10:00 – 13:00 Sonntagsbrunch inklusive Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam 10:00 - 14:00 Brunch Café Hundertwasser, Potsdam 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch mit Kinderbetreuung Havelmeer, Potsdam 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch inklusive Kaffee, Tee und Säften Restaurant Walhalla, Potsdam 10:00 – 15:00 Sonntagsbrunch mit Braten Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg 10:30 Sonntags – Brunch alfred & otto, Werder 10:30 – 13:00 Brunch im Panorama – Wintergarten Restaurant Am Pfingstberg 11:00 – 17:00 Extralangefrühstücken 11 – line, Potsdam 11:00 – 17:00 SONNTAGSFRÜHSTÜCK Pottpourie an Frühstücksvariationen LEANDER, Potsdam 11:30 – 14:30 Jazzbrunch Brunchbuffet mit entspanntem Live – Jazz Restaurant DUKE

LAST MINUTE

Täglich von 18:30 - End, nur solange der Vorrat reicht 1,50 1,95 1,80 BAGEL 2,95 SUPPEN3,90 SALATE 3,80 1,50 BAGUETTE 2,95

1,00 DESSERT

Friedrich-Ebert-Straße 92 www.bagelsandcoffee.de

2,50


51

Kalender

DonnerstagAb Bühne ________________________________ POTSDAM 18:00 Tschick von Wolfgang Herrndorf Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 19:00 Uraufführung »Mathilde« The Stuffed Puppet Theatre, im Rahmen des Festivals UNIDRAM Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam 19:30 Deutschland-Premiere »Schuld und Sühne« Nanohach & Jan Komárek (Prag), im Rahmen des Festivals Unidram Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam 20:00 Deutschland-Premiere »Von der Kürze des Lebens« kraut_produktion, im Rahmen des Festivals UNIDRAM, Arena Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam

Feiern ________________________________ POTSDAM 19:00 CL- STUDIO mixed by BoB DISCO flavoured HOUSE Club Laguna, Potsdam

Konzert ________________________________ POTSDAM 19:30 Krieg und Frieden - Begegnung mit Russland öffentliche Generalprobe mit Werkeinführungen Friedrichskirche, Potsdam 22:00 Deutschland-Premiere »Jede Schallplatte ist eine gute Schallplatte« Trixa Arnold, im Rahmen des Festivals UNIDRAM Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 17:00 Berg Fidel - Eine Schule für Alle mit Regisseurin Hella Wenders Thalia Arthouse Kinos, Potsdam 19:00 Immer in Bewegung! Lebensader Havel Natur im Sucher, 7. Potsdamer Naturfoto-Herbst Haus der Natur, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00–14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 09:00 Event Manager (IHK) 01.11.2012 - 01.04.2014 IHK Potsdam, Potsdam 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 09:00+14:00 Unterlagencheck Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte 10:00 Beratungstag der Investitionsbank des Landes Brandenburg IHK Potsdam RC Teltow-Fläming, Luckenwalde 15:00–18:00 Fernweh - Infobörse Ausland Agentur für Arbeit Berlin Nord 16:00 Wege nach dem Abitur - Informationen für Schüler und Eltern Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 16:00–18:00 Bayer Pharma informiert über Ausbildungsmöglichkeiten Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2

18:00 Bachelor-Info-Veranstaltung rd. um das Thema Studium neben Beruf oder Ausbildung an der FOM Anm.: www.fom.de FOM Hochschulstudienzentrum, Berlin

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit Nachwuchsarchäologen dürfen mit selbst hergestelltem Gerät malen wie vor 12.000 Jahren Extavium Potsdam, Potsdam BERLIN 10:00 Die Spieluhr [1,5-5] FEZ Berlin, Berlin 10:30 Das Entchen [3+] Clownin PatschMo hat ihre Puppen vergessen - was nun? FEZ Berlin, Berlin

Gastro ________________________________ BERLIN 20:00 Halloween Night Grusel-Dinner inkl. Show Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 18:00 Kochkurs - Fisch- und Meeresfrüchte alfred & otto, Werder (Havel) 19:00 Bandprobe »Die Obstler« Livemusik zum Abendessen Café Caro, Schwielowsee/OT Geltow

FreitagAc Bühne ________________________________ POTSDAM 19:00 »Clown's Houses« Merlin Puppet Theatre, im Rahmen des Festivals UNIDRAM Schiffbauergasse | Museum FLUXUS+, Potsdam 19:00 »Fractured« Andrea Miltnerová, im Rahmen des Festivals UNIDRAM Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam 19:30 Tschick [siehe: 01.11] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 19:30 »Wasted Land«Deutschland-Premiere Fish Eye (Litauen), im Rahmen des Festivals Unidram Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam 19:30 »Wir schenken uns nichts« mit Michael Ranz und Edgar May Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Rusalka von Antonín Dvorák Gastspiel des Staatstheaters Cottbus Schiffbauergasse | Hans Otto Theater, Potsdam 20:30 »Von der Kürze des Lebens« kraut_produktion, im Rahmen des Festivals UNIDRAM Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam BERLIN 20:00 Die Lokomotive mit Anita Kupsch Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 Die Flügel des Königs von Jan van Holbein Comédie Soleil, Werder (Havel) 19:30 »Otello darf nicht platzen« Komödie von Ken Ludwig Theater kLEINEbÜHNE Michendorf

20:00 »StattKabarett – Schmidt & Drotleff« Teil 3 - Im Schatten der Hauptstadt Fontane-Klub, Brandenburg an der Havel

Modellbautage 2.11., 14–20 Uhr 3.11., 10–20 Uhr

Tolle Mitmach-Aktionen für kleine Rennfahrer

Feiern ________________________________ POTSDAM 20:00 »like a virgin« Die 80er Jahre Vinylsause Club Laguna, Potsdam BERLIN 22:00 Halloween 10 Floors & 20 Artists Kulturbrauerei, Berlin LAND BRANDENBURG 23:00 I love HipHop im Baikonur Haus der Offiziere, Jugendkulturfabrik e.V., Brandenburg an der Havel

������ ����

www.bahnhofspassagen-potsdam.de B A H N H O F S PA S S AG E N P OT S DA M

Eine Welt im Bahnhof.

14:00–20:00 Modellbautage mit 12 Modellbauvereinen und Hobbybastlern Bahnhofspassagen Potsdam

Sonstiges ________________________________ POTSDAM 20:00 Tanzfolk zum Mitmachen Dickband und Schwenkhops Gemeindehaus Babelsberg, Potsdam

SamstagAd ������������

������������������� ���������������������������������

Konzert ________________________________ POTSDAM 19:30 Krieg und Frieden - Begegnung mit Russland Uraufführung Klarinetten-Konzert von Gisbert Näther mit Solist Matthias Simm Friedrichskirche, Potsdam 21:00 Bonsai Kitten Club Charlotte, Potsdam 22:30 Iva Nova im Rahmen des Festivals UNIDRAM, Festivals-Zelt Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam

Bühne ________________________________ POTSDAM 18:00 Rusalka [siehe: 02.11] Schiffbauergasse | Hans Otto Theater, Potsdam 19:00 »Clown's Houses« [siehe: 02.11] Schiffbauergasse | Museum FLUXUS+, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 19:00–20:30 Das 1x1 des Ayurveda Klaus Verstrepen über die Grundprinzipien des Ayurveda atelier GUELDEN, Potsdam

Kurse ________________________________ POTSDAM 19:00–22:00 Workshop - Akt zeichnen mit Menno Veldhuis Kulturzentrum KuZe, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00 Vorbereitungslehrgang IHK Aufstiegsfortbildungen 02.11.2012 - 24.11.2012 IHK Potsdam, Potsdam 17:00–20:15 Marketing Manager 02.11.2012 - 08.12.2012 Fr 17:00-20:15, Sa 09:00-14.15 IHK Potsdam, Potsdam 17:00–20:15 E-Commerce-Manager (IHK) 02.11.2012 - 16.02.2013 IHK Potsdam, Potsdam

Familie ________________________________ POTSDAM 09:30 Sonne, Mond und Sterne [5+] Lichtpünktchen am Firmament Urania-Verein, Potsdam

www.geben-undnehmen-markt.de suchen bieten verschenken tauschen Der nicht kommerzielle Tauschund Verschenkemarkt der Landeshauptstadt Potsdam ist ab sofort online rund um die Uhr verfügbar. Inserieren Sie kostenlos brauchbare Möbel, Spielzeuge, Textilien, Elektrogeräte etc., die Sie nicht mehr benötigen, oder suchen Sie nach kostenlosen Gebrauchsgegenständen.


Termine Termine 20:30 Deutschland-Premiere »Mal Bianco« Zaches Teatro, im Rahmen des Festivals UNIDRAM Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 21:30 »-Ohne Titel- #5« Nicola Unger (Rotterdam/Berlin), im Rahmen des Festivals Unidram Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam 22:30 Deutschland-Premiere »Brocante Sonore« Zic Zazou, im Rahmen des Festivals UNIDRAM, Arena Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam BERLIN 20:00 Die 39 Stufen mit Ingolf Lück, Nicola Ransom, Alexis Kara und Oliver Dupont Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Feiern ________________________________ POTSDAM 00:00 UNIDRAM-Abschlussparty mit DJ Lena, Festival-Zelt Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam

Konzert ________________________________ POTSDAM

LIVEMUSIK jeden 1. Freitag im Monat 21:00

 Kalender

Feste & Märkte ________________________________ BERLIN 16:00 16. Lange Nacht der Künste in Rheinsberg Kulturprogramm in der ganzen Stadt Rheinsberg

Familie ________________________________ POTSDAM 10:00–20:00 Modellbautage [siehe: 02.11] Bahnhofspassagen Potsdam, Potsdam 10:30 Vormittag für werdende Geschwister Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 11:00 Benjamin Blümchen: Törööö im Zoo! ein ganzer Tag im Zoo mit Benjamin und seinen Freunden Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 15:00 Märchen im Nomadenland »Indianische Märchen« Volkspark Potsdam, Potsdam BERLIN 13:00–18:00 Das kann ich schon alleine! Angebote für 1 bis 5 Jährige FEZ Berlin, Berlin 15:00 Das Entchen [3+] [siehe: 01.11] FEZ Berlin, Berlin 16:00 Keloglan und die 40 Räuber [6+] Atze Musiktheater, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00 SPIELUM – das Spielfest mit FestSpielen zum Festspielen mit Nachtgeländespiel Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue/OT Zentendorf

Sport & Gesundheit ________________________________ POTSDAM

1. BUNDESLIGA 21:00 Jayfex Livemusik Restraurant & Café Heider, Potsdam 21:00 4 Jackson »Berlins Pocket Brass Band« das Michael Jackson-Songbook in einem neuen Sound Waschbar, Potsdam BERLIN 15:30 Das große Wunschkonzert mit Tenor Heiko Reissig und seinen Grammophonikern Philharmonie, Berlin

Kurse ________________________________

VOLLEYBALL

HEIMSPIEL 03.11. I 16.00

SC POTSDAM

SCHWERINER SC

16:00 SC Potsdam vs. Schweriner SC Volleyball MBS Arena, Potsdam

POTSDAM 10:00 2-Tages-Ausbildung StylingCoach Anm.: T (0331) 951 31 95 kimages Training+Beratung, Potsdam LAND BRANDENBURG 14:00 Veganer Kochkurs mit der Autonomen Gemüse Antifa Haus der Offiziere, Jugendkulturfabrik e.V., Brandenburg an der Havel

Sonstiges ________________________________ POTSDAM 11:00–20:00 Salon Sanssouci 4. Messe für Genuss, Lebensart und Ambiente Metropolis Halle, Potsdam

SonntagAe Bühne ________________________________ POTSDAM 17:00 Der nackte Wahnsinn von Michael Frayn Schiffbauergasse | Hans Otto Theater, Potsdam 17:00 Frau Müller muss weg von Lutz Hübner Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 20:00 »Göttinnen« Ingo Appelt Nikolaisaal Potsdam, Potsdam BERLIN 16:00 Die Lokomotive [siehe: 02.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 18:00 Die 39 Stufen [siehe: 03.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Feiern ________________________________ POTSDAM 19:00 Fraktus Film zum Sonntag Thalia Arthouse Kinos, Potsdam 19:00 nb Open house Quiz & Bier & Rock’n’Roll Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam

Konzert ________________________________ POTSDAM 15:00–17:30 FLUXUS+ Teatime Livemusik vom Klavier Schiffbauergasse | Museum FLUXUS+, Potsdam 20:00 In Gowan Ring Cafélounge Rückholz, Potsdam LAND BRANDENBURG 16:00 Krieg und Frieden - Begegnung mit Russland Uraufführung mit Gisbert Näther und Solist Matthias Simm Heilig-Geist-Kirche Falkensee

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00 Russische Samstagsschule für Kinder AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:00–17:00 1. Bildungswerkstatt Workshops für Pädagogen*innen, (Sozial-)Pädagogik Studierende sowie interessierte Eltern Anm.: www.freie-schule-potsdam.de Freie Schule Potsdam

10:00 Brunch um Potsdam 3,5 Stunden mit dem Schiff rund um die Insel Potsdam Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 18:00 High Tea Time Geheimnisse rund um Teekultur und Etikette Drachenhaus, Potsdam BERLIN 20:00 Best of Film Music-Dinner Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 Der alte Fritz zu Gast bei alfred & otto Zeitreise durch das Preußen des 18. Jahrhunderts mit 3-Gänge-Menü alfred & otto, Werder (Havel)

Gastro ________________________________

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

POTSDAM 09:00 Bavarian Burger mit herzhaftem Sauerkraut u. Burländer Käse Daily Coffee, Potsdam

POTSDAM 11:00 Neues aus den Sammlungen 2012 spektakuläre Neuerwerbungen Naturkundemuseum, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

52

BERLIN 11:00 Der Schlobitter Treck Abschied aus Ostpreußen mit Friedrich Graf zu DohnaSchlobitten Schloss Schönhausen, Berlin

Kurse ________________________________ POTSDAM 18:00–20:00 Atem und Bewegung AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Feste & Märkte ________________________________ LAND BRANDENBURG 09:00–18:00 Hoffest rund um den Apfel mit Apfelprobierstraße uvm. Obsthof Lindicke, Werder (Havel)

Familie ________________________________ POTSDAM 10:00–12:00 TANZPARCOURS FÜR FAMILIEN MIT LIVE MUSIK mit Kathi und Ludovic Fourest & Heiner Frauendorf Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam 10:30 Familiensonntag »Ohne Sorge« [6+] Führung, anschl. eigene Arbeiten in der Museumswerkstatt Neue Kammern, Potsdam 11:00 »ANIMALYMPIA«[3+] letzte Führung Biosphäre Potsdam, Potsdam 11:00 Wie Findus zu Pettersson kam Potsdamer Figurentheater [3+] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 13:30 Johann Ludwig von Fauch auf Reisen [7-12] mit dem Schlossdrachen Marmorpalais, Potsdam 14:00–17:00 SonntagsTreffpunkt – Familiensonntag mit Kartoffelfest Treffpunkt Freizeit, Potsdam 14:00 + 15:00 »Das hat dir der Teufel gesagt…« Volkspark Potsdam, Potsdam 15:00–18:00 Treffpunkt Spielplatz Spielen & basteln, Familiencafé Lindenpark, Potsdam 15:30 Lars, der kleine Eisbär [4+] mit Bildern den Lebensraum der wirklichen Eisbären kennenlernen Urania-Verein / Planetarium, Potsdam BERLIN 10:00–18:00 Das kann ich schon alleine! [siehe: 03.11] FEZ Berlin, Berlin 11:00–17:00 Knappe, Ritter, Burgfräulein Schwerter, Helme und Schilde selber bauen u. mit Rittern kämpfen Märkisches Museum Berlin 11:00–15:30 Kartoffeldruck [5+] Stofftaschen bunt bedrucken Ökowerk Berlin 11:00 Zauberwerk Materialschlachtskulpturen [4+] aus Hölzchen, Stöckchen, Nägeln, Fäden und Farbe entstehen bunte Holzfiguren Berlinische Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, Berlin 11:00 Führung für blinde und sehbehinderte Kinder durch die Ausstellung »Mensch in Fahrt« Kutschen, Fahrräder, Motorräder und Automobile zwischen Alltagswagen und Luxuslimousinen Deutsches Technikmuseum Berlin 14:00 Ich sehe was, was Du nicht siehst Familienführung in den Räumen, Fluchten und Winkeln, in der Großen Halle und auf der Empore Märkisches Museum Berlin


53

Kalender

14:00 Floras Schätze selbst erschließen Workshop für Kinder ab 8 J. Botanischer Garten Berlin-Dahlem 14:00 Entdeckungstour für Familien Wieso gibt es im Deutschen Technikmuseum eine Pferdetreppe? Deutsches Technikmuseum Berlin 15:00–16:30 Großeltern-Enkel-Sonntag Einkaufen wie zu Großmutters Zeiten, Anm.: T (030) 666 30 00 Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00 Winke, Winke, Augen zu – die Inselgeister gehn zur Ruh! Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue/OT Zentendorf 15:00–17:00 Halloweenparty mit Kinderprogramm und Geisterschmaus Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel 16:00 Schneeweißchen und Rosenrot singen, basteln und der Märchenerzählerin zuhören Kinderoase Teltow, Teltow

17:00 Prüfungsvorbereitung -Lehrgang für IT-Auszubildende 05.11.2012 - 20.11.2012 Mo,Di 17:00-20:15, Sa 09:00-16:00 IHK Potsdam, Potsdam BERLIN 12:00 BWL für Nicht-BWLer BWL verstehen Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 16:00–18:30 Netzwerk Touristik 2012 »natürlich reisen« Kundenpotentiale hinter dem Begriff »nachhaltiges Reisen« IHK Berlin

Familie ________________________________

POTSDAM 14:00 1. FFC Turbine Potsdam - SG EssenSchönebeck Karl-Liebknecht-Stadion, Potsdam

POTSDAM 09:30+11:00 Als der Mond zum Schneider kam [5+] Warum der Mond seine Gestalt verändert Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 10:00 Der Diener und sein Prinz [6+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 10:00 Wie Findus zu Pettersson kam Potsdamer Figurentheater [3+] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Gastro ________________________________

Gastro ________________________________

POTSDAM 10:00 Brunch um Potsdam [siehe: 03.11] Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 11:00 Red Hot Texas Chili beliebter Klassiker-Feuriges Chili con Carne nach Hausrezept mit Frischkäsedip u. Fladenbrot Bagels & Coffee, Potsdam 12:00 Matinée mit Brunch und Livemusik fabrik Café Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam

POTSDAM 08:00-11:00 Heider's Montags Buffet großes Buffet inkl. Filterkaffee o. Tee und Orangensaft Restaurant & Café Heider, Potsdam 09:00 Pimp my Burger eigenen Lieblingsburger gestalten Daily Coffee, Potsdam 21:30-23:00 Cocktail Happy Hour Daily Coffee, Potsdam

Sport & Gesundheit ________________________________

Sonstiges ________________________________ POTSDAM 11:00–18:00 Salon Sanssouci [siehe: 03.11] Metropolis Halle, Potsdam

MontagAf

DienstagAg Bühne ________________________________ POTSDAM 19:30 »Wir schenken uns nichts« Kabarett Obelisk, Potsdam 20:30 Gin & Jokes die herrliche Bubi Becker Show Cafélounge Rückholz, Potsdam

Bildung ________________________________

Konzert ________________________________

POTSDAM 09:00 Grundlagenkurs Computer Computerschule PotsdamBabelsberg, Potsdam

POTSDAM 21:00 4 Jahre Rubys Tuesday Berliner Kneipenchor & Cannibal Koffer Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 19:30 nb Potsdamer Köpfe »Dem Leben auf den Grund geschaut« Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam

Bildung ________________________________

16:30 Montagsvortrag Aktuelle Gesundheitsthemen Minimalinvasiver Gelenkersatz Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger Anm.:T (0151) 55618508 Café Galerie 11-line, Potsdam

POTSDAM 17:00–20:15 MS Excel Aufbauseminar 06.11.2012 - 16.11.2012 IHK Potsdam, Potsdam BERLIN 09:00–16:00 Berufseinstieg mit Kind Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte

09:00–16:00 Berufliche Ziele finden und setzen Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 11:00–13:00 Arbeiten im Ausland für Akademiker Schwerpunkt EU/EWR und Schweiz Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 14:00–15:30 Arbeiten im Ausland Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 14:00–16:00 Weiterbildung leicht gemacht mit E-Learning! Einführung in die Lernbörse Anm.: T (030) 5555772360 Agentur für Arbeit Berlin Süd, Berlin 16:00–18:00 Studium fast oder ganz beendet - was nun? Wo kann oder soll ich mich melden? Humboldt-Universität zu Berlin

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11]Extavium Potsdam, 09:30 Das kleine 1x1 der Sterne [4+] Mark, Nina und Tim beobachten den Sternenhimmel und suchen nach Sternbildern Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 10:00 Der Diener und sein Prinz [6+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 14:00 Der Sternenhimmel im November Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 14:00 Jugendkonzert: fritz & friends Multimediales Konzert mit Musik, Tanz, Text, Kostüm und Film Nikolaisaal Potsdam, Potsdam BERLIN 10:00 »Tanz, wenn du kannst...« 140 junge und erwachsene Tänzerinnen und Tänzer erzählen eine traumhafte Geschichte FEZ Berlin, Berlin 18:00 Taschenlampenführung [8+] Was ist zu sehen, was am Tag nicht sichtbar ist? Märkisches Museum Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 09:30–10:30 Krabbeltreff sich mit anderen Eltern austauschen Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel

MittwochAh Bühne ________________________________ POTSDAM 19:30 nb friends Pink Freud Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam BERLIN 20:00 Die 39 Stufen [siehe: 03.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ BERLIN 10:00–18:00 Vom Satdtgrund bis zur Doppelspitze 800 Jahre Berliner Nikolaikirche, Eintritt frei Nikolaikirche Berlin, Berlin 20:00 Literarische Freiheit Daniela Dröscher liest aus »Pola« Kulturbrauerei | SODA, Berlin

Kurse ________________________________ POTSDAM 18:00–20:00 Fotoschule für Anfänger / Einsteiger Fotograf André Böhm, Grundlagen der Fotografie und der künstlerischen Gestaltung AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00 Schreibgruppe in Babelsberg Anm.: T (0331) 58 57 149 AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00 Erste Hilfe bei Kindernotfällen Anm.: T (0331) 8171263 Familienzentrum, Potsdam 10:00–15:30 »Nahverkehr und Tourismus 2012 im Land Brandenburg« IHK Potsdam, Potsdam 17:00–20:15 Digitale Fotografie IHK Potsdam, Potsdam BERLIN 12:00–17:00 BWL für Nicht-BWLer - BWL verstehen Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 15:00 Duale Studiengängen bei der Deutschen Bahn AG Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 10:00 Marnie fliegt [6+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam

november 4. 11. 19:00 open house »QUIZ & BIER & ROCK‘N‘ROLL« Eintritt frei!

7. 11. 19:30 friends »PINK FREUD« Performance

10. 11. 21:00 live »CAROLINE KEATING« feinsinniger Pop aus Kanada

24. 11. 21:00 live »KLINKE AUF CINCH« Live-Electronica aus Jena

www.friedrich-zeitschrift.de

www.hansottotheater.de


Termine Termine Gastro ________________________________ POTSDAM 11:00 Red Hot Texas Chili beliebter Klassiker: Feuriges Chili con Carne nach Hausrezept mit Frischkäsedip und Fladenbrot Bagels & Coffee, Potsdam 19:30 Küche & Wein Lust auf Beziehung, Anm.: T (0331) 951 31 06 Havelmeer, Potsdam BERLIN 20:00 Love Jazz Musik Dinner Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin

Sonstiges ________________________________ POTSDAM 21:00 FAQ- Das FilmAuskennerQuiz Was Sie schon immer über Filme wissen wollten Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

DonnerstagAi Bühne ________________________________ POTSDAM 19:30 Waisen von Dennis Kelly Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam

Feiern ________________________________ POTSDAM 19:00 CL- STUDIO mixed by BoB [siehe: 01.11] Club Laguna, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 10:00 »Doch erfrischet neue Lieder« Goethe - Gedichte in Kompositionen Hanns Eislers Akademie 2. Lebenshälfte, Potsdam 18:00 DenkMahl Mahn- und Meilenstein – der 9. November in der deutschen Geschichte, in der Obere Mensa Neues Palais, Potsdam 18:00 Adultismus in der Vernetzung mit anderen Diskriminierungsformen Ringvorlesung mit P. Redzewsky FH Potsdam, Potsdam 18:00 Kreative Räume Auftakt zur Gesprächsreihe »Kreativ-Dialog« Kunsthaus sans titre, Potsdam

20:00 Max Goldt »Die Chefin verzichtet auf demonstratives Frieren« Lindenpark, Potsdam BERLIN 17:30 Großkraftwerke auf See - neue Herausforderungen an die Windenergie Deutsches Technikmuseum Berlin 19:00 Geschmähte Gemahlin Königin Elisabeth Christine, Gattin Friedrichs des Großen Schloss Schönhausen, Berlin

19:30 Das Schlangenei von Ingmar Bergman. Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 19:30 Premiere »Drei Mal Leben« von Yasmina Reza Schiffbauergasse | Hans Otto Theater, Potsdam 20:00 Dame vor Spiegel – Jutta Wachowiak Theaterstars an Bord Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam

Bildung ________________________________

Feiern ________________________________

POTSDAM 09:00–14:00 Aufbaukurs Computer, Internet und Sicherheit Computerschule PotsdamBabelsberg, Potsdam 09:00–14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 16:00–17:30 Ausbildung und Studium bei der Bundesagentur für Arbeit Anm.: T (0331) 880 21 49 Agentur für Arbeit Potsdam 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 09:00+14:00 Unterlagencheck [siehe: 01.11] Agentur für Arbeit Berlin Mitte 16:00 Management und mehr Duale, internationale und traditionelle BWL-Studiengänge. Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 16:00 Wie weiter nach dem Freiwilligen Jahr? Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 16:00 Berufe bei Film und Fernsehen Agentur für Arbeit Berlin Nord LAND BRANDENBURG 16:00–18:00 Anwalts' Sprechstunde unverbindlich eine erste juristische Einschätzung einholen und Fragen allgemeiner Art stellen Philantow, Teltow

POTSDAM 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam

Familie ________________________________ POTSDAM 10:00 Marnie fliegt [6+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam BERLIN 09:00 Berliner Märchentage 8.-25.11.2012 Anm.: T (030) 34 50 48 06 Botanischer Garten Berlin-Dahlem

Gastro ________________________________ POTSDAM 09:00 Frühstücksgutschein 2 für 1 zwei Frühstücksgerichte zum Preis von Einem Daily Coffee, Potsdam LAND BRANDENBURG 18:00 Kochkurs - Wild alfred & otto, Werder (Havel)

Sonstiges ________________________________ POTSDAM 20:30 Kneipen-Quiz Cafélounge Rückholz, Potsdam

FreitagAj 19:00 Unterwegs in den Gottesbergen Kirgisiens Natur im Sucher 7. Potsdamer Naturfoto-Herbst Haus der Natur, Potsdam

Konzert ________________________________ POTSDAM 20:00 Dreamjockey Folkpop aus Dänemark Cafélounge Rückholz, Potsdam LAND BRANDENBURG 21:00 Good Weather Rock/Pop Newcomer aus Brbg./H. Fonte im Fontane-Club, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 16:00 Dauerausstellung Fluxus Wolf Vostell zeitgenössische Kunst Schiffbauergasse | Museum FLUXUS+, Potsdam

54

LAND BRANDENBURG

Alle Infos unter: www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de

17:00 Kosmische Schattenspiele [10+] Wie entstehen Sonnen- und Mondfinsternisse? Urania-Verein / Planetarium, Potsdam

 Kalender

Freitag 9.11.12 Saunafest „Edelstein“

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Edelsteine. Ob Herkunft, Mythologie oder Heilwirkungen der besonderen Steine – unser lebendiges Edelstein-Lexikon berät und informiert Sie gerne; ab 19 Uhr Kristall-Saunatherme Fichtestraße 14974 Ludwigsfelde Tel. 0 33 78 / 5 18 79-0

19:00 Saunafest »Edelstein« Kristalltherme Ludwigsfelde, Ludwigsfelde

Friedrich_Stopper_41.25x80_Edelstein.indd 10.10.2012 13:47:50 1 Uhr

Kurse ________________________________ POTSDAM 15:00 NeuStart 2013 - JahreswechselSeminar für Frauen in Potsdam 2. Termin am 10.11., 9:00, five elements 19:00–22:00 Workshop - Akt zeichnen [siehe: 02.11] Kulturzentrum KuZe, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 16:00–22:00 Grundausbildung ErsteHilfe-Schein des DRK Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam BERLIN 12:00–17:00 BWL für Nicht-BWLer BWL verstehen [siehe: 05.11] Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2

Gastro ________________________________ POTSDAM 19:30 Küchenparty die Küche entern und in alle Töpfe schauen. Anm.: T (0331) 951 31 06 Havelmeer, Potsdam

SamstagBa Bühne ________________________________ POTSDAM 19:30 »Jetzt schlägts 30!« [siehe: 09.11] Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Dame vor Spiegel – Jutta Wachowiak [siehe: 09.11] Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 15:00 5. VIELFALT der Kleinkunst mit Talenten aus der Region Gemeindezentrum Michendorf LAND BRANDENBURG

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 09:30+11:00 Als der Mond zum Schneider kam [5+] [siehe: 05.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 17:00–18:30 Fledermäuse und die schärfsten Ohren der Welt Biosphäre Potsdam, Potsdam LAND BRANDENBURG 17:30 Lampionumzug mit Spielmannszug Feuerwehr Marquardt, Marquardt

Bühne ________________________________

Sport & Gesundheit ________________________________

POTSDAM 19:30 »Jetzt schlägts 30!« Andrea Meissner Kabarett Obelisk, Potsdam

BERLIN 14:00 MauerwegTour Sport trifft auf Geschichte Stadion an der Lobeckstraße, Berlin

www.friedrich-zeitschrift.de

17:00 Paris & Helena Barockoper von Johann David Heinichen. Karten erhältlich im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster: T (03381) 410 41 12 Audimax, Fachhochschule Brandenburg, Magdeburger Str. 50, Brandenburg a.d.H.


55

Kalender

19:30 ÂťOtello darf nicht platzenÂŤ [siehe: 02.11] Theater kLEINEbĂœHNE Michendorf 19:30 Die FlĂźgel des KĂśnigs [siehe: 02.11] ComĂŠdie Soleil, Werder (Havel)

Feiern ________________________________ POTSDAM 20:00 23. Internationale Potsdamer Oldienacht Ăœ35-Konzert-Party Biosphäre Potsdam, Potsdam 21:00 Live-Karaoke im CafĂŠ im Park mit Gerd Sulger an der Saite Volkspark Potsdam, Potsdam 22:00 3STUDS meets PIMPS&CHICKS Dresscode: Prollig Lindenpark, Potsdam 23:03 3- Die Party feat. Fritz DJ'S unterwegs Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:00 Tanz in die 5. Jahreszeit mit Diskothek Kulturscheune Marquardt, Potsdam/OT Marquardt

Konzert ________________________________ POTSDAM 20:00 ASP GeistErfahrer Tour 2012 Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam 20:00 MPercussion AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 21:00 nb live Caroline Keating Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam

Vortrag, Lesung, FĂźhrung ________________________________ POTSDAM 16:00 Wie entsteht ein Wimmelbuch? Edmund Jacoby (Verleger) und Britta Teckentrup (Illustratorin) Viktoriagarten Buchhandlung, Potsdam LAND BRANDENBURG 17:00–19:00 Lebendige Aromakunde frĂśhliche DĂźfte zum Winter, Mitmach-Vortrag Kräuterscheune GroĂ&#x; Kreutz, GroĂ&#x; Kreutz (Havel)

Kurse ________________________________ POTSDAM 09:00–12:30 Einfßhrung in die Deutsche Gebärdensprache Wochenendworkshop VHS Potsdam, Potsdam 16:00–19:00 Voradventliche Tonwerkstatt fßr Kinder & Erwachsene Freie Bildhauerei & Keramik Atelier, Potsdam

Familie ________________________________ POTSDAM 10:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 11:30–14:00 Tag der offenen Tßr Waldorfschule u. -kindergarten Waldorfschule Potsdam, Potsdam 14:00+16:00 Märchen im Nomadenland Hänsel und Gretel Volkspark Potsdam, Potsdam 15:00 Tropische Gewßrz- und Nutzpflanzen Anm.: T (0331) 55 07 40 Biosphäre Potsdam, Potsdam

15:00 +17:00 Märchen im Nomadenland [siehe: 03.11] Volkspark Potsdam, Potsdam BERLIN 10:00–18:00 Textilhandwerksmarkt mit Sankt-Martins-Laternenumzug, Kultur- und Kinderprogramm Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH, Berlin 13:00–19:00 Spieglein, Spieglein an der Wand, zeig uns das schĂśnste Märchen im Land! groĂ&#x;es Märchenfamilienfest im Rahmen der 23. Berliner Märchentage FEZ Berlin, Berlin 16:00 Ben liebt Anna [8+] Atze Musiktheater, Berlin LAND BRANDENBURG 17:00 Spukt es etwa im Schloss? [5+] ErlebnisfĂźhrung fĂźr Kinder Schloss KĂśnigs Wusterhausen,

Sport & Gesundheit ________________________________ POTSDAM

1. BUNDESLIGA

VOLLEYBALL

HEIMSPIEL 10.11. I 18.30

SC POTSDAM

STUTTGART

18:30 SC Potsdam vs. Allianz MTV Stuttgart Volleyball MBS Arena, Potsdam BERLIN 12:00 MauerwegTour [siehe: 09.11] Stadion an der LobeckstraĂ&#x;e, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 09:00 Bavarian Burger mit herzhaftem Sauerkraut u. Burländer Käse Daily Coffee, Potsdam 10:00 Brunch um Potsdam [siehe: 03.11] WeiĂ&#x;e Flotte Potsdam, Potsdam 21:30-23:00 Cocktail Happy Hour Daily Coffee, Potsdam

SonntagBb BĂźhne ________________________________ BERLIN 18:00 Premiere ÂťDer eiserne GustavÂŤ nach dem Roman von Hans Fallada Theater und KomĂśdie am KurfĂźrstendamm , Berlin

Film ________________________________ POTSDAM 20:00 PUBeye Kinoabend Vorprogramm und frisches Popcorn inklusive! Pub-Ă -la-Pub, Potsdam

Vortrag, Lesung, FĂźhrung ________________________________ POTSDAM 21:00 Bukowski in der Waschbar mit Michael Gerlinger Waschbar, Potsdam

=827C=DA5ĂƒA48=4=027C &$ e^\ 1Pd\TXbcTa STb BRW[^bbTb BP]bb^dRX 6T^aV FT]iTb[Pdbe^]:]^QT[bS^aUU TaQPdc)SPbWTdcXVTIdWPdbT STaB_XT[QP]Z?^cbSP\X]STa BRW[^ÆbcaPÆT # ?Tab^]P[PdbfTXbTaU^aSTa[XRWBXRWTad]S[TVP[) ETaP]cf^acd]VbQTfdbbcTb B_XT[T] X] 8WaTa Z^]iTbbX^]XTacT] B_XT[QP]Z 0Q ' 9PWaT] ;PbbT]BXT6[ĂŁRZbb_XT[]XRWcidaBdRWcfTaST] 1IV07^c[X]T' "&!&

BERLIN 14:00 Was war Berlin, was ist Berlin? IULHGULFKB[B,PDJHLQGG Spaziergang durch die Stadtgeschichte Märkisches Museum Berlin, Berlin

Kurse ________________________________ POTSDAM 10:30 Ganztägiger Pralinenkurs Anm.: T (0331) 273 85 21 lekker snoepjes, Potsdam

Feste & Märkte ________________________________ POTSDAM 15:30–18:00 St. Martinsfest mit Laternen­basteln, Laternenumzug und abschlieĂ&#x;en­den Feuer mit Live-Musik von Olaf MĂźcke Volkspark Potsdam, Potsdam

Familie ________________________________ POTSDAM 10:00 Der satanarchäolßgenialkohÜllische Wunschpunsch [8+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 10:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 11:00+16:00 Die geheimnisvolle Laterne Woffelpantoffel [3+] Julia hat Angst vor der Dunkelheit AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:00 Das kleine 1x1 der Sterne [4+] [siehe: 06.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 16:00 Frosch, KÜnig und die 7 jungen Geckos Musik- und Märchentohuwabohu, frei nach Grimm Naturkundemuseum, Potsdam 16:00 MärchenJurten mit St. Martinfest aus Papier, Transparentfolie, Plastik und allem, was sich gut durchleuchten lässt, die schÜnsten Laternen Potsdams und des ganzen Universums basteln Lindenpark, Potsdam BERLIN 10:00–18:00 Textilhandwerksmarkt [siehe: 10.11] Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH, Berlin 11:00 Loks, Schiffe und Flugzeuge – ko stenlose Fßhrung fßr Kinder Deutsches Technikmuseum Berlin 11:30–13:30 Energie der Tiere Wo verstecken sich Dachs und Grashßpfer? Energiehaushalt von Tieren im Winter Ökowerk Berlin, Berlin

www.friedrich-zeitschrift.de

fffb_XT[QP]Z_^cbSP\ST

14:00 Floras Schätze selbst erschlieĂ&#x;en [siehe: 04.11] Botanischer Garten Berlin-Dahlem, Berlin 14:00 Entdeckungstour fĂźr Familien [siehe: 04.11] Deutsches Technikmuseum Berlin 15:00 Orgelworkshop Die groĂ&#x;e Orgel in der Nikolaikirche 'zum Anfassen', Einblicke in den Bau und die Funktionsweise, Anm.: T (030) 240 021 62 Nikolaikirche Berlin, Berlin 15:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss [6-10] eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen Schloss Charlottenburg, Berlin 15:30 Teddybär tanzt [2,5-4,5] Konzert mit Robert Metcalf Kulturhaus Spandau 15:30 Clown PatschMo spielt Rotkäpp chen [3+] Clownin PatschMo und ihre Kuschelpuppen suchen nach Rotkäppchen FEZ Berlin, Berlin 15:30 Der kleine Wassermann [4+] FEZ Berlin, Berlin 16:00 Die Konferenz der Tiere [7+] Atze Musiktheater, Berlin

Sport & Gesundheit ________________________________ BERLIN 12:00 MauerwegTour [siehe: 09.11] Stadion an der LobeckstraĂ&#x;e, BerlinKreuzberg 17:30 FĂźchse Berlin - Tbv Lemgo Max-Schmeling-Halle, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 11:00–18:00 Martinsgansessen Drachenhaus, Potsdam BERLIN 20:00 Das Geheimnis von Berlin Krimi Dinner Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin LAND BRANDENBURG 12:00 Traditionelles Martinsgans-Essen alfred & otto, Werder (Havel) 12:00 Traditioneller Gänsebraten zum Martinstag mit Apfelrotkohl, hausgemachtem GrĂźnkohl & KartoffelkloĂ&#x; Gasthof zur Linde, Wildenbruch 12:00–22:00 Martinsgansessen Anm.: T (0151) 40 77 1229 CafĂŠ Caro, Schwielowsee/OT Geltow




Termine Termine MontagBc

Bühne ________________________________ BERLIN 20:00 Leo CHAMÄLEON Theater, Berlin LAND BRANDENBURG 20:00 »Bitte erschieß deinen Gatten« schwarzer Abend mit heitere Liedern Theaterklause, Brandenburg a.d. Havel

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 16:30–18:00 Pathologie heute - moderne Tumordiagnostik Prof. Dr. med. Hartmut Lobeck, Chefarzt, Institut für Pathologie, Konferenzraum F113, im Anschluss: Führung durch die Pathologie Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam

20:00 Die Häuser der anderen mit Silke Scheuermann Viktoriagarten Buchhandlung, Potsdam

Film ________________________________ POTSDAM 16:30 La Vie en Rose (OmU) Im Rahmen des Potsdamer Chansonfestivals Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00–14:00 Moderne Textverarbeitung mit Word Teil I Computerschule PotsdamBabelsberg, Potsdam 09:00 Lehrgang in Vorbereitung Fach- und Sachkunde Straßenpersonenverkehr (KOM) 12.11.2012 - 20.11.2012 IHK Potsdam, Potsdam 09:00–14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 16:00–22:00 Auffrischung/ Training ErsteHilfe-Schein des DRK Anm.: http://doodle.com/fzki7akzp8e7i29k Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 16:00–22:00 Grundausbildung ErsteHilfe-Schein des DRK [siehe: 09.11] Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger [siehe: 05.11] Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 13:00–17:30 Bewerben - aber richtig! Anm.: T (030) 555 599 26 26 Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 16:00 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Berufschancen, Bewerbungstricks und Einstiegsmöglichkeiten, Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2

 Kalender

LAND BRANDENBURG 18:00 Unternehmerstammtisch in BRB a.d.H. Technologie- und Gründerzentrum Brandenburg an der Havel GmbH, Brandenburg an der Havel

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 KlarSicht – MitmachParcours zu Tabak und Alkohol interaktive u. spielerische Informationen zum Thema Tabak- und Alkoholkonsum Treffpunkt Freizeit, Potsdam 09:30 Lars, der kleine Eisbär [4+] [siehe: 04.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 10:00 Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch [8+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 10:00 Die geheimnisvolle Laterne Woffelpantoffel [3+] [siehe: 11.11] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 11:00 Lars, der kleine Eisbär [4+] [siehe: 04.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam BERLIN 09:30+10:45 Teddybär tanzt [2,5-4,5] [siehe: 11.11] Kulturhaus Spandau 10:30 Clown PatschMo spielt Rotkäpp chen [3+] [siehe: 11.11] FEZ Berlin, Berlin 10:30 Der kleine Wassermann [4+] [siehe: 11.11] FEZ Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00–19:00 Familientag Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel 15:30–17:30 Bunte Zuckerbilder Anm.: T (0176) 495 425 94 Philantow, Teltow

Gastro ________________________________ POTSDAM 08:00-11:00 Heider's Montags Buffet großes Buffet inkl. Filterkaffee o. Tee und Orangensaft Restaurant & Café Heider, Potsdam

DienstagBd Bühne ________________________________ POTSDAM 19:30 Frau Müller muss weg [siehe: 04.11] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam BERLIN 20:00 Die 39 Stufen [siehe: 03.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Film ________________________________ POTSDAM 16:30 La Vie en Rose (OmU) [siehe: 12.11] Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

13. November 2012 | 9 bis 18 Uhr Alles Wissenswerte für Existenzgründer/innen und junge Unternehmen! IHK Potsdam | Breite Straße 2 a-c www.gruenden-in-potsdam.de

Konzert ________________________________ POTSDAM 20:00 Holly Cole mit Band Nikolaisaal Potsdam, Potsdam

56

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 6. Potsdamer GründerTag Programm mit Fachvorträgen und praxisnahen Workshops IHK Potsdam, Potsdam BERLIN 09:00–17:00 Gute Führung! Positiv, zielge richtet, kraftvoll führen Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 16:00–18:00 Die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. stellt sich vor Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 09:00–18:00 KlarSicht – MitmachParcours zu Tabak und Alkohol [siehe: 12.11] Treffpunkt Freizeit, Potsdam 09:30 Ein Ausflug ins Universum mit dem Raumschiff von David u. Katharina auf Entdeckungsreise Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 10:00 Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch [8+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 11:00 Ein Ausflug ins Universum [siehe: 13.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 14:00 Von Merkur bis Neptun [10+] eine Reise durch das Sonnensystem Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 19:30 Frau Müller muss weg Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam BERLIN 10:30 Gehopst wie gesungen Konzert mit Robert Metcalf Kulturhaus Spandau

Sport & Gesundheit ________________________________ BERLIN 19:30 Berlin Recycling Volleys - Rivijera Budva Max-Schmeling-Halle, Berlin

MittwochBe Bühne ________________________________ POTSDAM 18:00 Frau Müller muss weg [siehe: 04.11] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam BERLIN 20:00 Der eiserne Gustav nach dem Roman von Hans Fallada Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Film ________________________________ POTSDAM 14:15 Chanson d'Amour Im Rahmen des Potsdamer Chansonfestivals Thalia Arthouse Kinos, Potsdam 16:45 Chanson d'Amour Thalia Arthouse Kinos, Potsdam


57

DINNERSHOWS

Kalender

20:00 Cloud Atlas Vorpremiere Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

Konzert ________________________________ POTSDAM 21:00 Mermonte Violine, Cello, drei Gitarren, Bass und zwei Schlagzeuge Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ BERLIN 14:00 Fernweh: Die Flora von Kuba [siehe: 04.11] Botanischer Garten Berlin-Dahlem

Kurse ________________________________ POTSDAM 15:30 Imagework oder Was hat der Andere davon, dass es mich gibt? Anm.: T (0331) 951 31 95 kimages Training+Beratung, Potsdam 18:00–20:00 Fotoschule für Anfänger / Einsteiger [siehe: 07.11] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:30 Schnupperkochkurs Zuschauen, Probieren, Genießen Anm.: T (0331) 951 31 06 Havelmeer, Potsdam

in der Original-Filmkulisse:

DonnerstagBf Bühne ________________________________ POTSDAM 18:00 Tschick [siehe: 01.11] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 19:30 Das Käthchen von Heilbronn von Heinrich von Kleist Schiffbauergasse | Hans Otto Theater, Potsdam

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 09:00–18:00 KlarSicht – MitmachParcours zu Tabak und Alkohol [siehe: 12.11] Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:00 JUNIORFORSCHER Bionik im Alltag Naturkundemuseum, Potsdam 17:00 Der Skorpion Sternzeichen und ihre Sternbilder Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 18:00 Frau Müller muss weg Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam BERLIN 10:30 Meisterdetektiv Kalle Blomquist [5+] FEZ Berlin, Berlin 10:30 Clown PatschMo spielt Rotkäpp chen [3+] [siehe: 11.11] FEZ Berlin, Berlin

Dinnershow zu den 3 Musketieren

29.11. - 29.12.2012

Weihnachten im Nimmerland

31.12.2012

Silvester im Nimmerland

Feiern ________________________________ POTSDAM 19:00 CL- STUDIO mixed by BoB [siehe: 01.11] Club Laguna, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Carpe Noctem [siehe: 01.11] Haus der Offiziere, Jugendkulturfabrik e.V., Brandenburg an der Havel

Konzert ________________________________ LAND BRANDENBURG

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00 Erste Hilfe bei Kindernotfällen [siehe: 07.11] Familienzentrum, Potsdam 09:00 Buchführung - Kompakt IHK Potsdam, Potsdam 18:00–20:00 Fotoschule für Anfänger [siehe: 07.11] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 12:00–17:00 Wie sollte eine passgenaue Bewerbung aussehen? Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 15:00–17:00 Studienfinanzierung Anm.: Berlin-Mitte.BIZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de Stiftung Warentest, Berlin

10.11., 17.11. + 24.11.2012

19:30 Opernkonzert »Belcanto e fiati« Gesangskunst & Blasinstrumente Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 19:00 Naturwunder Äthiopien- Tierwelt, Land & Leute Natur im Sucher 7. Potsdamer Naturfoto-Herbst Haus der Natur, Potsdam

������ ���� ������������

������������������� ���������������������������������

10:00 Beratungstag Unternehmensführung, Finanzierung, Fördermittel IHK Potsdam, Potsdam 12:00 Schüler fragen - Azubis antworten Anm.: T (0331) 880 21 49 Agentur für Arbeit Potsdam 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 09:00+14:00 Unterlagencheck [siehe: 01.11] Agentur für Arbeit Berlin Mitte 14:00–17:30 Sprechstunde Ausbildungstellenvermittlung Agentur für Arbeit Berlin 16:00–18:00 Schauspieler / in - wirklich ein Traumberuf ? Agentur für Arbeit Berlin Nord 16:00–18:00 Mittlerer und gehobener Dienst bei der Landespolizei BIZ, Berlin LAND BRANDENBURG 09:00–15:00 Orientierungsseminar für Existenzgründer in Potsdam 15.11.2012 - 17.11.2012 Ausbildungsverbund Teltow e.V.

Familie ________________________________ POTSDAM 10:00 Es war einmal Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

20:30 Calling - ein getanzter Liederabend von und mit Laura Heinecke und Arne Assmann FreiLand, Potsdam BERLIN 20:00 Hitchcock, Wallace & Co. Krimi-Special von Theatersport Berlin Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 20:00 Der eiserne Gustav [siehe: 14.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 »Otello darf nicht platzen« [siehe: 02.11] Theater kLEINEbÜHNE Michendorf

Feiern ________________________________ POTSDAM 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam

������������������ ����������������

��������������������������

�����������

Sport & Gesundheit ________________________________ BERLIN 19:30 Füchse Berlin - Hc Croatia Zagreb Max-Schmeling-Halle, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 09:00 Frühstücksgutschein 2 für 1 zwei Frühstücksgerichte zum Preis von Einem Daily Coffee, Potsdam 20:00 Beaujolais-Abend Start in die neue Weinsaison Pub-à-la-Pub, Potsdam LAND BRANDENBURG 18:00 Kochkurs - Pasta vom Teig bis zum fertigen Gericht alfred & otto, Werder (Havel)

20:00 Lesung von Dieter Moor Nikolaisaal, Berlin

FreitagBg

Bildung ________________________________

Bühne ________________________________

POTSDAM 09:00–14:00 Moderne Textverarbeitung mit Word Teil II Computerschule PotsdamBabelsberg, Potsdam 09:00–14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

POTSDAM 19:30 Waschsalon präsentiert: Tatjana Meissner: Alles außer Sex Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam 20:00 Premiere »Revanche« Krimi-Theater-Event Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam

���������������� ���������������������������

����������� �������������������������� �������������������������

�����������

������������������������� �����������������������

������������� ������������������������������������������������������ �����������������������������������������


Termine Termine 22:00 Hakke Music Clubnacht Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam

Film ________________________________ POTSDAM 16:45 Gainsbourgh- Der Mann der die Frauen liebte im Rahmen des Potsdamer Chansonfestivals Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

Kunst ________________________________ POTSDAM 19:00 Treasure Trove – Eine Fundgrube öffnet sich Vernissage mit Emmett Williams und Ann Noël Schiffbauergasse | Museum FLUXUS+, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 20:00 »nackte frauen« wahrheit & lüge mit Patricia Vester Literaturladen Wist, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:30 Die Hofnarren von Michael Klemm Comédie Soleil, Werder (Havel)

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00 Immobilienwirtschaft Seminarreihe 16.11.2012 - 17.11.2012 IHK Potsdam, Potsdam 10:00–15:15 Etikette für Unternehmen 16.11.2012 - 17.11.2012 IHK Potsdam, Potsdam BERLIN 10:00 Sprechtag der ILB IHK-RegionalCenter Brandenburg a.d.H. IHK RegionalCenter, Brandenburg a. d. Havel

 Kalender 58

SamstagBh Bühne ________________________________ POTSDAM 18:00 Der Tod - Freund oder Feind? mit Momo Djender & Mark Schlumberger AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:30 was wäre, wenn Produktion des Theaterjugendclubs Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 20:00 »Revanche« Krimi-Theater-Event Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam 20:30 Calling - ein getanzter Liederabend [siehe: 16.11] FreiLand, Potsdam BERLIN 20:00 Hitchcock, Wallace & Co. [siehe: 16.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 Die Flügel des Königs [siehe: 02.11] Comédie Soleil, Werder (Havel)

Feiern ________________________________ POTSDAM 20:00 SaturdayNight Groove Disco-Funk-Groove Club Laguna, Potsdam 23:00 Tanz in der fabrik mit DJ RENGO Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam

Konzert ________________________________ POTSDAM 19:30 Potsdamer Chansonfestival 2012 Wettbewerb für deutschsprachige Singer/Songwriter Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

Sport & Gesundheit ________________________________ BERLIN 19:30 Eisbären Berlin - Krefeld Pinguine o2 World, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 19:30 Candle-Light-Dinner für Zwei Fisch, Fleisch oder vegetarisch Anm.: T (0331) 951 31 06 Havelmeer, Potsdam

Film ________________________________

POTSDAM 10:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 15:00–17:00 Abangeln Abschied von der Saison am Wasserbecken Volkspark Potsdam, Potsdam 15:30 Rotkäppchen & der Wolf Anm.: T (0331) 74 25 50 Puppenbühne Burratino, Potsdam 16:00 Das kleine Sinfoniekonzert: Wo die Marsmännchen wohnen Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 17:00 Märchen im Nomadenland [siehe: 03.11] Volkspark Potsdam, Potsdam 19:00 Sternzeit 3025 [9+] Geschichte der Kindertheatergruppe „Flutlicht“ des Offenen Kunstvereins Potsdam Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam BERLIN 11:00–16:00 Heute ist morgen gestern! 8. Jugendgeschichtstag Kutschstall 13:00–19:00 Familienmesse Spiel-, Info- & Verkaufsmesse FEZ Berlin, Berlin 15:00 PREMIERE Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Familienmusical von Christian Berg Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 15:00+17:00 Hänsel und Gretel im kleinen Papiertheater Berlin aufgeführt, Anm.: T (030) 24002162 Märkisches Museum Berlin, Berlin 16:00 Eine Woche voller SAMStage [4+] Atze Musiktheater, Berlin 16:30 Schneewittchen und die sieben Zwerge [4+] FEZ Berlin, Berlin

POTSDAM 19:00 Love is all you need Film zum Sonntag Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

Gastro ________________________________ POTSDAM 19:30 Whiskey Tasting Havelmeer, Potsdam 11:00 Daily Soup Klassisch hausgemachte Tagessuppe mit ofenfrischen Vollkornbrot Bagels & Coffee, Potsdam LAND BRANDENBURG 11:00 Kochkurs - Pralinen alfred & otto, Werder (Havel) 18:00 Das besondere Gänseessen auf dem Bauernhof Gasthof zur Linde, Wildenbruch

Familie ________________________________ POTSDAM 08:30–12:00 Bundesweiter Vorlesetag im Treffpunkt Freizeit u. a. mit Schauspielern des Hans-OttoTheaters, Musikern der Band Hasenscheiße und Fußballern vom SV Babelsberg 03 Treffpunkt Freizeit, Potsdam 09:30+11:00 Mit Professor Photon durchs Weltall [10+] Vortrag des zerstreuten Professors Urania-Verein / Planetarium, Potsdam BERLIN 10:30 Eine Woche voller SAMStage [4+] Atze Musiktheater, Berlin 10:30 Meisterdetektiv Kalle Blomquist FEZ Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00–19:00 Mutti & Vati Tag Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel

Familie ________________________________

20:00 Acoustic Session Sportrestaurant Hiemke, Potsdam

Kurse ________________________________ POTSDAM 06:00–08:30 SADHANA-MORGENYOGA m. K. Ratermann & N. Pellegrino Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam LAND BRANDENBURG 10:00–16:00 Pflegekurs für Pflegende Angehörige Anm.: T (0800) 265 33 33 Philantow, Teltow

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00–16:00 Zertifikatslehrgang »Sachbearbeitung Außenwirtschaft« 17.11.2012 - 01.12.2012 IHK Potsdam, Potsdam 09:00–11:30 Russische Samstagsschule für Kinder AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

SonntagBi Bühne ________________________________ POTSDAM 15:00 Drei Mal Leben von Yasmina Reza Schiffbauergasse | Hans Otto Theater, Potsdam BERLIN 16:00 Der eiserne Gustav [siehe: 14.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 18:00 Die 39 Stufen [siehe: 03.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 17:00 Die Flügel des Königs [siehe: 02.11] Comédie Soleil, Werder (Havel)

www.friedrich-zeitschrift.de

Kurse ________________________________ POTSDAM 9:00 NeuStart 2013 - JahreswechselSeminar für Frauen in Potsdam 2. Termin am 18.11., 15:00, five elements 10:00–13:00 Engelwerkstatt »Himmlische Heerscharen«, es entstehen große & kleine Tonengel Atelier o.Ton, Potsdam 18:00–20:00 Atem und Bewegung AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Feste & Märkte ________________________________ LAND BRANDENBURG 11:00 Das Hubertusfest am Hofe des »Soldatenkönigs« Schlossführung und Hörnerklang anschl. Wildbretspeisen im »Jagdschloss 1896«. Anm.: T (03375) 21 17 00 Schloss Königs Wusterhausen

Familie ________________________________ POTSDAM 11:00 Urmel aus dem Eis - Potsdamer Figurentheater [4+] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 11:00 Exotische Tier- und Pflanzenwelt Anm.: T (0331) 550740 Biosphäre Potsdam, Potsdam 13:30 Johann Ludwig von Fauch auf Reisen [7-12] [siehe: 04.11] Marmorpalais, Potsdam 14:00 Kakao und Schokolade selbst gemachte Schokolade essen, Anm.: T (0331) 977 19 62 Botanischer Garten der Universität Potsdam, Potsdam 14:00+15:00 »Das hat Dir der Teufel gesagt…« [siehe: 04.11] Volkspark Potsdam, Potsdam 14:00 Die Entstehung des Lebens 360° Digitale Kuppelprojektion Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 15:00 Marnie fliegt [6+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 15:00 Auf Rollen Türen auf für die Rollerdisco im Saal Lindenpark, Potsdam 15:00–18:00 Treffpunkt Spielplatz [siehe: 04.11] Lindenpark, Potsdam 15:30 Der Froschkönig Anm.: T (0331) 742550 Puppenbühne Burratino, Potsdam 15:30 Lars, der kleine Eisbär [4+] [siehe: 04.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 16:00 Rotkäppchen Theater Märi Mau, mit Marionetten, Schauspiel, Masken u. Violine Naturkundemuseum, Potsdam 16:00 Sternzeit 3025 [9+] [siehe: 17.11] Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam 16:00 MärchenJurten: Hebräische Märchen interaktiv und musikalisch Lindenpark, Potsdam


Kalender

BERLIN 12:00–18:00 Familienmesse FEZ Berlin, Berlin 14:00+16:00 Schneewittchen und die sieben Zwerge [4+] FEZ Berlin, Berlin 14:00 Floras Schätze selbst erschließen [siehe: 04.11] Botanischer Garten Berlin-Dahlem 14:00 Entdeckungstour für Familien [siehe: 04.11] Deutsches Technikmuseum Berlin 14:00 Ich sehe was, was Du nicht siehst [siehe: 04.11] Märkisches Museum Berlin 14:30 Märchen aus Natur und Umwelt Gelesen von der Schauspielerin Marion Kracht Ökowerk Berlin, Berlin 15:00 Teddybär tanzt [2,5-4,5] Konzert mit Robert Metcalf Atze Musiktheater, Berlin 15:30 Die kleine Raupe Nimmersatt [3+] ach dem beliebten Bilderbuch FEZ Berlin, Berlin 16:00 Herr Flügel und das blaue Piano [8+] Atze Musiktheater, Berlin

Sport & Gesundheit ________________________________ POTSDAM

So 18.11.

16:00 UHR

vs. VfL Fredenbeck MBS ARENA AM LUFTSCHIFFHAFEN 16:00 VfL Potsdam vs. VfL Fredenbeck 3. Liga Handball MBS Arena, Potsdam BERLIN 09:00 20. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel 6 (Frauen) bzw. 5 Läufer Flughafen Tempelhof, Berlin 16:00 Berlin Recycling Volleys Vs. TV Bühl Max-Schmeling-Halle, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 09:00 Christmas Burger Burgerfleisch vom Charolais-Rind, gegrillt auf dem Lavasteingrill mit herzhaftem Apfelrotkohl Daily Coffee, Potsdam 10:00–14:00 Tropen-Brunch mit Blick über den Dschungel im Restaurant Luncheon Biosphäre Potsdam, Potsdam 11:00 Red Hot Texas Chili beliebter Klassiker-Feuriges Chili con Carne nach Hausrezept mit Frischkäsedip u. Fladenbrot Bagels & Coffee, Potsdam 11:00–18:00 Martinsgansessen Drachenhaus, Potsdam 18:00 Swingtee mit Talea und Holger fabrik Café Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam 21:30-23:00 Cocktail Happy Hour Daily Coffee, Potsdam LAND BRANDENBURG 10:30 Sonntags-Brunch alfred & otto, Werder (Havel) 18:00 Das besondere Gänseessen auf dem Bauernhof Gasthof zur Linde, Wildenbruch

MontagBj Bühne ________________________________ BERLIN

09:00 Pimp my Burger eigenen Lieblingsburger gestalten Daily Coffee, Potsdam 11:00 Daily Soup Klassisch hausgemachte Tagessuppe mit ofenfrischen Vollkornbrot Bagels & Coffee, Potsdam

DienstagCa

I. Andrea Baumgartl

59

Bühne ________________________________

20:00 Berlin Comedian Harmonists Geburtstags-Benefiz-Gala zu Gunsten von KINDerLEBEN e. V. Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 16:30–18:00 Umgang mit multiresi stenten Keimen – MRSA / ESBL Prof. Dr. med. Georg Maschmeyer, Chefarzt, Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, Konferenzraum F113 Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00 Fit fürs Gastrogeschäft IHK Potsdam, Potsdam 09:00–16:15 Kinder- und JugendreiseManagement (IHK) 19.11.2012 - 11.03.2013 IHK Potsdam, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger [siehe: 05.11] Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 14:00–16:00 Mittlerer und gehobener Dienst bei der Polizei Agentur für Arbeit Berlin Süd

Familie ________________________________ POTSDAM 09:30+11:00 Das kleine 1x1 der Sterne Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 10:00 Marnie fliegt [6+] Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 10:00 Urmel aus dem Eis - Potsdamer Figurentheater [4+] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 09:30+11:00 Die kleine Raupe Nimmersatt [siehe: 18.11] FEZ Berlin, Berlin 09:30+10:45Teddybär tanzt [2,5 - 4,5] Atze Musiktheater, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00–19:00 Familientag Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel

Sport & Gesundheit ________________________________ BERLIN 20:15 Hertha BSC - FC St. Pauli Olympiastadion, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 08:00-11:00 Heider's Montags Buffet großes Buffet inkl. Filterkaffee o. Tee und Orangensaft Restaurant & Café Heider, Potsdam

LAND BRANDENBURG 19:30 Punk Rock Jugendtheater Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00 Comeback in den Beruf Anm.: T (0331) 880 18 40 Agentur für Arbeit Potsdam BERLIN 09:30 Workshop zur Berufsfindung: Wie wird aus Stärken (m)ein Beruf? Anm.: Berlin-Mitte.BIZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de HTW, Treskowallee 8, Berlin

Familie ________________________________ POTSDAM 09:30+11:00 Der Mensch im Kosmos [14+] das Bild der Welt im Wandel der Jahrtausende Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 14:00 Der Lebensweg der Sterne Rote Riesen, weiße Zwerge Urania-Verein / Planetarium, Potsdam BERLIN 09:30+10:45 Gehopst wie gesungen [4+] Konzert mit Robert Metcalf Atze Musiktheater, Berlin 10:30 Gänsefüßchen [2+] Theater mit Figuren, Objekten und Musik FEZ Berlin, Berlin 10:30 Eine Woche voller SAMStage [4+] rockiges Musical FEZ Berlin, Berlin

MittwochCb Bühne ________________________________ BERLIN 20:00 »Unleashed« Chippendales Admiralspalast, Berlin

17:00–20:15 Datenschutz für Netzwerkadministratoren IHK Potsdam, Potsdam 18:00–20:00 Fotoschule für Anfänger [siehe: 07.11] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 10:00–12:00 Studienabbruch? Probleme erörtern und neue Perspektiven eröffnen Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 18:00 Berufswege für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen Wissenschaft und Forschung Humboldt-Universität zu Berlin

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 17:00 Die Entstehung des Lebens [siehe: 18.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam BERLIN 09:45 Der Donnerberg [4+] Abenteuer für Angst- u. Muthasen FEZ Berlin, Berlin 10:00 Drei Freunde Theater Skarabäus Atze Musiktheater, Berlin 11:15+16:30 Der Donnerberg [4+] [siehe: 21.11] FEZ Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 15:00 Adventskranz binden und gestalten Anm.: T (0171) 487 16 67 Philantow, Teltow

Sport & Gesundheit ________________________________ BERLIN 19:00 Füchse Berlin - HSG Wetzlar Max-Schmeling-Halle, Berlin 19:30 Nitro Circus Live Freestyle Motocross, BMX und Skateboarding. o2 World, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 09:00 Frühstücksgutschein 2 für 1 zwei Frühstücksgerichte zum Preis von Einem Daily Coffee, Potsdam

DonnerstagCc Bühne ________________________________

POTSDAM 18:00–20:00 Fotoschule für Anfänger / Einsteiger [siehe: 07.11] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00 Schreibgruppe in Babelsberg [siehe: 07.11] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

BERLIN 20:00 »Unleashed« [siehe: 21.11] Admiralspalast, Berlin 20:00 Der eiserne Gustav [siehe: 14.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 Punk Rock [siehe: 20.11] Brandenburger Theater, Brandenburg an der Havel

Bildung ________________________________

Feiern ________________________________

POTSDAM 09:00–16:15 Betrieblicher Datenschutzbe auftragter IHK 21.11.2012 - 23.11.2012 IHK Potsdam, Potsdam

POTSDAM 19:00 CL- STUDIO mixed by BoB [siehe: 01.11] Club Laguna, Potsdam

Kurse ________________________________

www.friedrich-zeitschrift.de


Termine Termine Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 18:00 Tunnelblick bei interkulturellen Projektkonzeptionen – Königsweg Intersektionalität? Ringvorlesung FH Potsdam, Potsdam 19:00 Island – Insel aus Feuer und Eis Natur im Sucher 7. Potsdamer Naturfoto-Herbst Haus der Natur, Potsdam 19:00 Brutvögel in Berlin-Brandenburg Ergebnisse der Adebar-Kartierung 2005 – 2009 Naturkundemuseum, Potsdam

 Kalender 60

BERLIN 20:00 Die 39 Stufen [siehe: 03.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 Premiere »Paulas Weihnachtsgeschichte« von Michael Klemm Comédie Soleil, Werder (Havel)

Feiern ________________________________ POTSDAM 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam

Bildung ________________________________

Film ________________________________

POTSDAM 09:00–14:00 Tabellenkalkulation mit Excel Teil II Computerschule PotsdamBabelsberg, Potsdam 09:00–14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 09:00 Comeback in den Beruf Agentur für Arbeit Potsdam 09:00 Geprüfter/ Geprüfte Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK) 22.11.2012 - 06.11.2014 IHK Potsdam, Potsdam 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 09:00–12:00 Unterlagencheck Agentur für Arbeit Berlin Mitte

LAND BRANDENBURG 19:00 Die Feuerzangenbowle (1944) mit Feuerzangenbowle und Snack Neues Rathaus, Teltow

Konzert ________________________________ POTSDAM 20:00 Kleines Punkrockfest mit Interfering Noise, Dönerpunks & Smoking Thompsons Lindenpark, Potsdam

11:00 Ein Ausflug ins Universum [siehe: 13.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam

Gastro ________________________________ POTSDAM 11:00 Red Hot Texas Chili beliebter Klassiker-Feuriges Chili con Carne nach Hausrezept mit Frischkäsedip u. Fladenbrot Bagels & Coffee, Potsdam 19:00 »Jetzt schlägt´s 30« Frau Meissner, inkl. 3 Gang Menü Drachenhaus, Potsdam 19:30 Candle-Light-Dinner für Zwei [siehe: 16.11] Havelmeer, Potsdam 19:30 Dinner for fun Palastzelt auf dem Parkplatz Biosphäre Potsdam, Potsdam 21:30-23:00 Cocktail Happy Hour Daily Coffee, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:00 Kleines Weinseminar mit der Firma „Vinoscout“ incl. Snackplatten Café Caro, Schwielowsee/OT Geltow

Kunst ________________________________ POTSDAM

Kunst ________________________________ POTSDAM 16:00 Eröffnung »art&design eine experimentelle Affäre« Kunsthaus sans titre, Potsdam

Gastro ________________________________ POTSDAM 09:00 Christmas Burger Burgerfleisch vom Charolais-Rind, gegrillt auf dem Lavasteingrill mit herzhaftem Apfelrotkohl Daily Coffee, Potsdam

FreitagCd Bühne ________________________________ POTSDAM 19:00 Premiere »Orfeo ed Euridice« Potsdamer Winteroper von Christoph Willibald Gluck Neues Palais, Potsdam 19:30 »Wir schenken uns nichts« [siehe: 02.11] Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 »Revanche« [siehe: 17.11] Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam

POTSDAM 21:00 Klinke auf Cinch siehe Kurz & Gut Lebenswelt Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam LAND BRANDENBURG 19:30 Intuition und Gefühl - 3+1 Jazz Gastspiel Theater kLEINEbÜHNE Michendorf, Michendorf

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 20:00 »Alte Meister« Gastspiel mit Schauspieler Dominik Stein & Sopranistin Juliane Maria Sprengel Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam

Kurse ________________________________ POTSDAM 16:00–19:00 Voradventliche Tonwerkstatt mit Rakubrand und Verkauf Freie Bildhauerei & Keramik Atelier, Potsdam BERLIN 11:30–14:00 Feldenkrais Intensivtage 15:30 - 17:30 Dich selbst besser spüren und leichter bewegen können Feldenkrais, Berlin

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00–11:30 Russische Samstagsschule für Kinder AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 09:00–16:00 Abi- und Karrieremesse »Stuzubi - bald Student oder Azubi« Möglichkeiten nach dem Abitur Postbahnhof, Berlin

Familie ________________________________ POTSDAM 10:00 PREMIERE Der Teufel mit den drei goldenen Haaren [6+] Schiffbauergasse | Neues Theater, Potsdam BERLIN 10:00 Die Bremer Stadtmusikanten [5+] Atze Musiktheater, Berlin 10:30 Steffi und der Schneemann [4+] Atze Musiktheater, Berlin 10:30 Dornröschen [4,5+] FEZ Berlin, Berlin 10:30 Das tapfere Schneiderlein [4+] FEZ Berlin, Berlin

Konzert ________________________________

21:00 Monokel »Kraftblues« Club Charlotte, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 20:00 Was Frauen wollen Salonabend mit Bettina Franke, Nora Raetsch und Uta Hertneck Schiffbauergasse | primaDonna, Kultur und Bildung im Frauenzentrum, Potsdam 20:30 nb Potsdamer Köpfe spezial Im Rahmen der DESIGNTAGE BRANDENBURG Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00 Immobilienwirtschaft -Seminarreihe 23.11.2012 - 01.12.2012 IHK Potsdam, Potsdam 09:00 Wirtschaftsplan und Jahresabrechnung in der WEG 23.11.2012 - 01.12.2012 IHK Potsdam, Potsdam

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit Extavium Potsdam, Potsdam 09:30 Ein Ausflug ins Universum [siehe: 13.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 10:00 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren [6+] Schiffbauergasse | Neues Theater, Potsdam

17:00 Eröffnung Designmarkt Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam

SamstagCe Bühne ________________________________ POTSDAM 19:30 Uraufführung »Schach von Wuthenow« von Theodor Fontane Schiffbauergasse | Hans Otto Theater, Potsdam 20:00 »Revanche« Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam BERLIN 20:00 Die 39 Stufen Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG 19:30 »Paulas Weihnachtsgeschichte« von Michael Klemm Comédie Soleil, Werder (Havel) 20:00 Auf Deubel komm’ raus mit Jundula Deubel Fontane-Klub, Brandenburg a. d. Havel

Feiern ________________________________

POTSDAM 20:00 Eternal Beats Disco-Hip Hop-Funk Club Laguna, Potsdam 23:30 Tanznacht im Kahn mit DJ Rengo Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

Familie ________________________________ POTSDAM 14:00+16:00 Märchen im Nomadenland »Hänsel und Gretel« Volkspark Potsdam, Potsdam 15:00+17:00 Märchen im Nomadenland [siehe: 03.11] Volkspark Potsdam, Potsdam 15:30 Der Froschkönig [siehe: 18.11] Puppenbühne Burratino, Potsdam 19:00–21:00 Nachts im Dschungel Abenteuerführung für Kinder Anm.: T (0331) 55 07 40 Biosphäre Potsdam, Potsdam BERLIN 13:00–19:00 16. Puppentheaterfest Vorhang auf für Märchen und neue Geschichten aus der Puppentheaterwelt FEZ Berlin, Berlin 13:45 Nils Holgersson und die Wildgänse [6+] FEZ Berlin, Berlin 14:00 Planetenworkshop: Das Sonnensy stem und seine Dimensionen [8-10] Archenhold Sternwarte, Berlin 14:30+16:30 Der Donnerberg [4+] [siehe: 21.11] FEZ Berlin, Berlin 14:45+17:30 Ritter Rost feiert Weihnachten [3+] FEZ Berlin, Berlin 15:15 Frau Holle [3+] FEZ Berlin, Berlin 15:30+18:00 Tülli, Knülli & Fülli - Die drei kleinen Schweinchen [4+] FEZ Berlin, Berlin


61

Kalender

Sport & Gesundheit ________________________________ POTSDAM

1. BUNDESLIGA

VOLLEYBALL

HEIMSPIEL 24.11. I 18.30

SC POTSDAM

USC MÜNSTER

19:00 Ruby Sparks Film zum Sonntag Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

Konzert ________________________________ POTSDAM 17:00 Potsdam Gospel Choir traditionelles Jahreskonzert Kirche St. Peter und Paul , Potsdam 20:00 Karyn Ellis Folk aus Kanada Cafélounge Rückholz, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

18:30 SC Potsdam vs. USC Münster 1. Liga Volleyball MBS Arena, Potsdam

POTSDAM 10:30 Exoten im Winterschlaf Pflanzenhalle und Heizgang der Orangerie Orangerieschloss, Potsdam 16:00 Dauerausstellung Fluxus Wolf Vostell [siehe: 09.11] Schiffbauergasse | Museum FLUXUS+, Potsdam BERLIN 14:00 Was war Berlin, was ist Berlin? Märkisches Museum Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 17:00 Bahnwärter Thiel Lesung von Ulrich Teschner Theater kLEINEbÜHNE Michendorf

Kurse ________________________________

BERLIN 11:00 Deutsche Turnliga - Finale Max-Schmeling-Halle, Berlin 15:00 Deutsche Turnliga - Finale Max-Schmeling-Halle, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 10:00 Brunch um Potsdam [siehe: 03.11] Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 17:00 Küchenparty Schaumweinkunde mit Verkostung und 4 Gang Menü. Ab 8 Personen auch zu anderen Terminen buchbar Drachenhaus, Potsdam

MA für Berlin gesucht! Jetzt anrufen & informieren:

(030) 206 143 717

SonntagCf Bühne ________________________________ POTSDAM 16:00 Orfeo ed Euridice von Christoph Willibald Gluck Neues Palais, Potsdam

Film ________________________________ POTSDAM 15:00 Filmnachmittag im Nomadenland kirgisische Kurzfilme & Fotosshow Volkspark Potsdam, Potsdam

POTSDAM 10:00–13:00 Engelwerkstatt [siehe: 18.11] Atelier o.Ton, Potsdam 18:00–20:00 Atem und Bewegung AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Familie ________________________________ POTSDAM 10:00 Der Froschkönig [siehe: 18.11] Puppenbühne Burratino, Potsdam 10:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 14:00 Sterne über Potsdam Spazierensehen am heimatlichen Himmel Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 14:00 Basteln zum Advent [7+] Aktionsprogramm für Kinder. Botanischer Garten der Universität Potsdam, Potsdam 15:00 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren [6+] Schiffbauergasse | Neues Theater, Potsdam 15:30 Das kleine 1x1 der Sterne [4+] [siehe: 19.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 15:30 Draußen am Lagerfeuer bei Feuer u. Kinderpunsch Wärme u. Mut tanken, 16:30 Uhr Taschenlampenwanderung Volkspark Potsdam, Potsdam 15:30 Rotkäppchen & der Wolf Puppenbühne Burratino, Potsdam 16:00 Das tapfere Schneiderlein [5+] Musiktheater PampelMuse Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam 16:00 »Im Waldhaus spukt es!« Jeronimo erzählt Märchen der Brüder Grimm Naturkundemuseum, Potsdam 16:00 Ohren uff! Feuer an! Karneval der Tiere [4+] Musik und Geschichten lauschen Lindenpark, Potsdam

0331-281493

16:00 Frau Machova wartet auf den Postmann [4+] Lindenpark, Potsdam BERLIN 10:45 Der goldene Taler [4+] Anna Barbara soll den goldenen Taler finden FEZ Berlin, Berlin 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin 11:00–16:00 Ökowerktag Adventskränze und Weihnachtsdekoration selber machen Ökowerk Berlin, Berlin 12:00–18:00 16. Puppentheaterfest [siehe: 24.11] FEZ Berlin, Berlin 12:15 +14:45Tülli, Knülli & Fülli Die drei kleinen Schweinchen [4+] FEZ Berlin, Berlin 12:45 Lotta – Oh wie schön ist Weihnachten [3+] [siehe: 24.11] FEZ Berlin, Berlin 13:15 Das Traumfresserchen [5+] [siehe: 24.11] FEZ Berlin, Berlin 13:45+16:45 Dornröschen [4,5+] FEZ Berlin, Berlin 14:00–16:00 Floras Schätze selbst erschließen [siehe: 04.11] Botanischer Garten Berlin-Dahlem 14:00 Entdeckungstour für Familien [siehe: 04.11] Deutsches Technikmuseum Berlin 14:00 Kleine Experten Anm.: www.kleine-experten.de Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH, Berlin 15:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss [6-10] [siehe: 11.11] Schloss Charlottenburg, Berlin 16:15 Der Donnerberg [4+] [siehe: 21.11] FEZ Berlin, Berlin 16:45 Ritter Rost feiert Weihnachten [3+] [siehe: 24.11] FEZ Berlin, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00 Ach du heiliger Bim Bam verrückte Weihnacht mit Clown Locci und Clownin Froken Fredl Comédie Soleil, Werder (Havel) 15:00–17:00 8. Maskottchenfest mit Kinderparty, Clown Celly, Rappeltaps und seinen Freunden.Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel

11:00–18:00 Martinsgansessen Drachenhaus, Potsdam 18:00 Dinner for fun [siehe: 23.11] Biosphäre Potsdam, Potsdam LAND BRANDENBURG 10:30 Sonntags-Brunch alfred & otto, Werder (Havel)

Sport & Gesundheit ________________________________

Familie ________________________________

BERLIN 14:30 Eisbären Berlin - EHC Red Bull München o2 World, Berlin

POTSDAM 09:30 +11:00 Sonne, Mond und Sterne [5+] [siehe: 02.11] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 10:00 Das tapfere Schneiderlein [5+] [siehe: 25.11] Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam 10:00 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren [6+] Schiffbauergasse | Neues Theater, Potsdam

Gastro ________________________________ POTSDAM 10:00 Brunch um Potsdam [siehe: 03.11] Weiße Flotte Potsdam, Potsdam

MontagCg Bühne ________________________________ BERLIN 20:00 Leo CHAMÄLEON Theater, Berlin

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 16:30–18:00 Der Sozialdienst stellt sich vor Konferenzraum F113 Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam 20:00 Die Glosse/Die Nachricht - Zwei Erzählungen von Michael Erbach, Ch.-Red. PNN Literaturladen Wist, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00–14:00 Organisieren und Verwalten mit Outlook 2010 Computerschule PotsdamBabelsberg, Potsdam 09:00–14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger [siehe: 05.11] Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 14:00–16:00 Mittlerer und gehobener Dienst bei der Landespolizei Erläuterung versch. Laufbahnen bei der Polizei Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 LAND BRANDENBURG 15:30–17:30 Fettdetektive - den Fetten in Lebensmitteln auf der Spur Anm.: Fr. Pültz, T (0176) 49542594 Philantow, Teltow

Feste & Märkte ________________________________ BERLIN 14:00–22:00 Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg Schloss Charlottenburg, Berlin


Termine Termine BERLIN 10:30 1x1 mit Rumpelstil das kleine Einmaleins zu pauken dank Rumpelstil ganz leicht FEZ Berlin, Berlin 16:00 Kleine Experten [siehe: 25.11] Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00–19:00 Familientag Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel

Gastro ________________________________ POTSDAM 08:00-11:00 Heider's Montags Buffet großes Buffet inkl. Filterkaffee o. Tee und Orangensaft Restaurant & Café Heider, Potsdam

DienstagCh Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM 20:00 Australien in 100 Tagen Reisebericht Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 17:00–20:15Buchführung am PC mit Lexware 27.11.2012 - 12.12.2012 IHK Potsdam, Potsdam 17:00–20:15 Fachkraft betriebliches Rechnungswesen (IHK) 27.11.2012 - 12.12.2012 IHK Potsdam, Potsdam BERLIN 09:00–17:00 Garantiert erfolgreich! Entdecken Sie Ihre eigenen verborgenen Fähigkeiten! Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 09:00–17:00 Prioritäten setzen Entscheidungen treffen Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2

Kontaktmesse für Studenten

 Kalender

Familie ________________________________

Film ________________________________

POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 10:00 Das tapfere Schneiderlein [5+] [siehe: 25.11] Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam 10:00 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren [6+] Schiffbauergasse | Neues Theater, Potsdam 14:00 Jemand frisst die Sonne auf [4+] die Sonne steht hoch am Himmel u. trotzdem wird es schnell dunkel Urania-Verein / Planetarium, Potsdam BERLIN 10:30 Ronja Räubertochter [7+] Atze Musiktheater, Berlin 16:00 Weihnachtliches Basteln mit Bienenwachs unter Anleitung gedrehte und gezogene Kerzen herstellen, Anm.: T (030) 6663000 Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH, Berlin

POTSDAM 14:00 Ruby Sparks Silberstreifen - Das Seniorenkino im Thalia Thalia Arthouse Kinos, Potsdam

Gastro ________________________________ POTSDAM 09:00 Christmas Burger Burgerfleisch vom Charolais-Rind, gegrillt auf dem Lavasteingrill mit herzhaftem Apfelrotkohl Daily Coffee, Potsdam

SÜSSER DIENSTAG FÜR

2

1

Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Jeden Dienstag im:

Friedrich-Ebert-Straße 92 www.bagelsandcoffee.de 11:00 Daily Soup Klassisch hausgemachte Tagessuppe mit ofenfrischen Vollkornbrot Bagels & Coffee, Potsdam

MittwochCi Bühne ________________________________ BERLIN 20:00 Der eiserne Gustav [siehe: 14.11] Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin

Accenture

lfe

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

Praktika, Jobs, Einstiegsmöglichkeiten, Engagement

unicontact-potsdam.de 09:00–15:00 uniContact Campus Griebnitzsee, Potsdam

BERLIN 14:00 Fernweh: Die Flora von Costa Rica Führung in den Gewächshäusern Treffpkt: Garteneingang KöniginLuise-Platz Botanischer Garten Berlin-Dahlem, Berlin LAND BRANDENBURG 19:00–20:30 Über Grenzen, Regeln und Persönlichsein in der Familie mit Familienberater Klemens Röthig VHS Brandenburg an der Havel, Vegetarischer Bund Brandenburg a. d. Havel

Bildung ________________________________ POTSDAM 18:00–20:00 Fotoschule für Anfänger [siehe: 07.11] AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam BERLIN 14:00–16:00 Anders arbeiten - Besser leben - IKEA stellt sich vor Anm.: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de IKEA Deutschland GmbH, Niederlassung Berlin-Spandau, Gewerbehof 10 18:00–20:00 Job_Enter_Winter_12/13 - Berufswege für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen Film und Fernsehen Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 10:00 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren [6+] Schiffbauergasse | Neues Theater, Potsdam 14:30 „Nussknacker“ Klassiker für die ganze Familie. Nikolaisaal Potsdam, Potsdam 15:00 JUNIORFORSCHER [siehe: 14.11] Naturkundemuseum, Potsdam 17:00 Welcher Stern ist das? Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 19:30 „Schwanensee“ Nikolaisaal Potsdam, Potsdam BERLIN 09:30+11:00 Vier Kerzen [4+] besinnlich-bewegte Lieder um Adventskerzen, Nikolaus u. Väterchen Frost FEZ Berlin, Berlin 10:00 Die kleine Meerjungfrau [5+] Atze Musiktheater, Berlin 10:00 Bach (Langversion) [13+] Atze Musiktheater, Berlin 16:00+17:30 Weihnachtliches Basteln mit Bienenwachs unter Anleitung gedrehte und gezogene Kerzen herstellen, flüssiges Wachs in verschiedene Kerzenformen gießen, Weihnachtsschmuck für den Tannenbaum basteln, Anm.: T (030) 6663000 Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00–19:00 Happy-Hour [siehe: 21.11] Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel

Gastro ________________________________ POTSDAM 09:00 Frühstücksgutschein 2 für 1 zwei Frühstücksgerichte zum Preis von Einem Daily Coffee, Potsdam 09:00 Pimp my Burger eigenen Lieblingsburger gestalten Daily Coffee, Potsdam

www.friedrich-zeitschrift.de

62

DonnerstagCj Bühne ________________________________ POTSDAM 19:30 Don Carlos von Friedrich Schiller Schiffbauergasse | Hans Otto Theater, Potsdam

Feiern ________________________________ POTSDAM 19:00 CL- STUDIO mixed by BoB [siehe: 01.11] Club Laguna, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 Carpe Noctem [siehe: 01.11] Haus der Offiziere, Jugendkulturfabrik e.V., Brandenburg an der Havel

Konzert ________________________________ POTSDAM 21:00 Christian Rösinger & Band Liebe wird oft überbewertet musikalische Abend zum Buch Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ POTSDAM

19:00 Im Reich des Russischen Bären Natur im Sucher 7. Potsdamer Naturfoto-Herbst Haus der Natur, Potsdam

Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00–14:00 Perfekt präsentieren mit PowerPoint! Computerschule PotsdamBabelsberg, Potsdam 09:00–14:30 Computerschule AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:00–18:00 Berlin-Brandenburger Zuliefertag IHK Potsdam, Potsdam 16:00–18:00 Did you know? Die IKTBranche - Tätigkeitsfelder, Arbeitsmarkt, Einstiegsmöglichkeiten Anm.: T (0331) 8802149 Agentur für Arbeit Potsdam, Potsdam 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton Café Galerie 11-line, Potsdam BERLIN 09:00–12:00 Unterlagencheck [siehe: 01.11] Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Berlin 14:00–16:00 Unterlagencheck [siehe: 01.11] Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Berlin 15:00–18:00 Workshop für Reinickendor fer Schüler: Das Vorstellungsgespräch! Anm.: Berufsberatung.Reinickendorf@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Reinickendorf


63

Kalender

16:00–18:00 Ausbildungen bei der Bundespolizei Agentur für Arbeit Berlin Nord 16:00–18:00 Die Ausbildung zum/zur Friseur/-in Anforderungen, Ausbildungsinhalte und Einsatzmöglichkeiten Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 16:00–18:00 Management und BWL - Wirtschaft studieren in Bln u. Brdbrg Agentur für Arbeit Berlin Nord 16:00–18:00 Wirtschaftsingenieur – wie kommt die Technik auf den Markt Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

Gastro ________________________________

POTSDAM 19:00 Nepal-Tibet-Diavortrag mit Bishnu Kumar Kharki Indische Bibliothek, Potsdam

POTSDAM 11:00 Daily Soup Klassisch hausgemachte Tagessuppe mit ofenfrischen Vollkornbrot Bagels & Coffee, Potsdam 15:00 Weihnachtsfahrt mit Kaffeegedeck 2-stündige Schiffsfahrt Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 19:00 »Die fesche Lola und die Tangogeigerin« Musik der Goldenen Zwanziger mit dem Duo Sans Souci aus den Niederlanden, inkl. 3 Gang Menü Drachenhaus, Potsdam 19:00 Weihnachtsfahrt mit Buffet 3-stündige Schiffsfahrt Weiße Flotte Potsdam, Potsdam 19:30 Besinnliche Chansons & Anekdoten zur Weihnachtszeit mit Renate Schulz und einem begleitenden 3-Gang Menü Anm.: T (0331) 951 31 06 Havelmeer, Potsdam

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 10:00 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren [6+] Schiffbauergasse | Neues Theater, Potsdam BERLIN 10:00 Warten auf den Weihnachtsmann [3+] mitsingen, mittanzen und mitfeiern FEZ Berlin, Berlin 10:30 Bach (Kurzversion) [10+] Atze Musiktheater, Berlin LAND BRANDENBURG 10:00–19:00 Oma & Opa Tag [siehe: 08.11] Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg an der Havel

Sport & Gesundheit ________________________________ BERLIN 20:15 Hertha BSC - 1. FC Köln Olympiastadion, Berlin

Gastro ________________________________ POTSDAM 19:00 »Preußischer Kartoffelabend« 4-gängiges Kabarett nach PreußenArt, mit Friedrich dem Großen und dem Müller von Sanssouci Drachenhaus, Potsdam BERLIN 18:00 Königsblau – ein Mord in Charlottenburg Krimidinner in der Großen Orangerie Schloss Charlottenburg, Berlin 20:00 Verbotene Früchte Erotisches Dinner Nocti Vagus Dunkelrestaurant, Berlin

Sonstiges ________________________________ POTSDAM 20:30 Kneipen-Quiz Cafélounge Rückholz, Potsdam

20:00 Das Glück geht aus mit Sonja Heiß Gast: Dirk von Lowtzow (Tocotronic) Viktoriagarten Buchhandlung, Potsdam LAND BRANDENBURG 20:00 In 80 Tagen um die Welt Dia- und Filmshow mit André Schumacher Neues Rathaus, Teltow

Bühne ________________________________ POTSDAM 19:00 Pegasuse LIEDERliches Kabarett mit Ute Apitz Bürgerhaus Stern*Zeichen, Potsdam 19:30 Premiere »Jugend ohne Gott« von Ödön von Horvath Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam 20:00 Königs Weltreise Gastspiel Theater Handgemenge Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam 20:00 34,5 cm neben dem Glück Stückentwicklung nach Tatsachenberichten Theaterschiff Potsdam e.V., Potsdam 20:00 Jochen Malmsheimer Wenn Worte reden könnten oder: 14 Tage im Leben einer Stunde Schiffbauergasse | Waschhaus, Potsdam 20:00 Sabine Chwalisz & Malgven Gerbes 11 Frauen #3 – Premiere ein Stück aus unbekannten Fotos, fremden Truhen, geheimen Rezepten, imaginären Poesiealben, ungenauen Tagebüchern und gefälschten Ansichtskarten Schiffbauergasse | Fabrik, Potsdam BERLIN 20:00 Der eiserne Gustav Theater und Komödie am Kurfürstendamm , Berlin LAND BRANDENBURG

Feiern ________________________________ POTSDAM 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam 21:00 nb club Premierenparty im Anschluss an die Premiere »Jugend ohne Gott« von Ödön von Horváth, Eintritt frei! Schiffbauergasse | Reithalle, Potsdam BERLIN 22:00 Right now - Disco Live! abwechslungsreichen Mischung aus 80er-, 90er- und aktuellen Chart-Hits kesselhaus maschinenhaus Kulturbrauerei, Berlin

Familie ________________________________ POTSDAM 09:00–18:00 Farben der Erde – Malen wie in der Steinzeit [siehe: 01.11] Extavium Potsdam, Potsdam 09:30 Frühling, Sommer, Herbst und Winter Entstehung derJahreszeiten Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 10:00 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren [6+] Schiffbauergasse | Neues Theater, Potsdam 11:00 Lars, der kleine Eisbär [4+] Urania-Verein / Planetarium, Potsdam 20:00 Königs Weltreise Schattentheater mit Musik und dem Theater Handgemenge Schiffbauergasse | T-Werk, Potsdam

FreitagDa Bildung ________________________________ POTSDAM 09:00–15:30 Buchhaltung für Existenz gründer 30.11.2012 - 01.12.2012 IHK Potsdam, Potsdam BERLIN 09:00–11:00 Stellensuche in der Jobbörse Anm.: T (030) 555570 Agentur für Arbeit Berlin Nord

19:00 Die Weihnachtsgeschichte in einer originellen Zwei-PersonenLese-Fassung, inkl. 3-Gang-Menü alfred & otto, Werder (Havel)

BERLIN 09:30 +11:00 Robert Metcalf Vier Kerzen [4+] Atze Musiktheater, Berlin

www.friedrich-zeitschrift.de

LAND BRANDENBURG 14:00 Pyramidenanschieben und große Weihnachtsmannsuche Stadt Beelitz, Beelitz

Sport & Gesundheit ________________________________ POTSDAM

Fr 30.11.

19:30 UHR

vs. TSV Burgdorf II MBS ARENA AM LUFTSCHIFFHAFEN 19:30 VfL Potsdam vs. TSV Burgdorf II 3. Liga Handball MBS Arena, Potsdam

Feste & Märkte ________________________________ POTSDAM 18:00 Böhmischer Weihnachtsmarkt feierliche Eröffnung mit der böhmischen Kristallfee Weberplatz, Babelsberg LAND BRANDENBURG 12:00 Pyramidenanschieben und große Weihnachtsmannsuche Altstadt, Beelitz


Adressen 64

A

Admiralspalast Friedrichstr. 101 Berlin T (030) 47 99 74 99 admiralspalast.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte Charlottenstr. 87-90 Berlin T (01801) 555 111 arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte 2 Friedrichstr. 34 Berlin T (0331) 626 47 83 Agentur für Arbeit Berlin Nord Königin-Elisabeth-Str. 49 Berlin T (01801) 555 111 arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Süd Sonnenallee 282 Berlin T (01801) 555 111 Agentur für Arbeit Potsdam Horstweg 102-108 Potsdam T (01801) 555 111 arbeitsagentur.de Akademie 2. Lebenshälfte K.-Liebknecht-Str. 111 Potsdam T (0331) 200 46 95 akademie2.lebenshaelfte.de Alex (Wilhelmgalerie) Platz der Einheit 14 Potsdam T (0331) 20 09 00 alexgastro.de alfred & otto Brandenburger Str. 12 Werder (Havel) T (03327) 57 38 95 alfrotto.com Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster Neustädtische Heidestr. 28 Brandenburg an der Havel T (033702) 714 06 paulikloster.de Archenhold Sternwarte Alt-Treptow 1 Berlin T (030) 536063719 Astrophysikalische Institut Potsdam (AIP) An der Sternwarte Potsdam T (0331) 749 94 69 aip.de atelier GUELDEN Carl-von-Ossietzky-Str. 28 Potsdam T (0176) 51 79 35 16 atelierguelden.de Atelier o.Ton Wichgrafstr. 32 Potsdam T (0331) 740 98 80 atelier-o-ton.de Atze Musiktheater Luxemburger Str. 20 Berlin T (030) 817 991 94 atzeberlin.de Ausbildungsverbund Teltow e.V. Oderstr. 57 Teltow T (03328) 475120 avt-ev.de AWO Kulturhaus Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 704 92 62 kulturhausbabelsberg.de

B

Backstoltz Dortustr. 59 Potsdam T (0177) 326 72 53 Bagels & Coffee Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 12 daily-coffee.com Bahnhofspassagen Potsdam Babelsberger Str. 16 Potsdam T (0331) 23 37 90 bahnhofspassagenpotsdam.de Berlinische Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur Alte Jakobstr. 124 - 126 Berlin T (030) 789 026 00 berlinischegalerie.de Berufsbildungswerk im Oberlinhaus Steinstr. 80 Potsdam T (0331) 66940 bbw-oberlinhaus-potsdam.de BioBackhaus Friedrich-Ebert-Str. 87, Potsdam T (0331) 2707018 Bio-Café Kieselstein Hegelallee 23 Potsdam T (0331) 601 23 77 cafe-kieselstein.de BIO COMPANY Potsdam Schiffbauergasse 4b Geöffnet Mo-Sa 08-20:00 BIO COMPANY Zehlendorf Teltower Damm 13 Geöffnet Mo-Sa 08-20:00 Biosphäre Potsdam Georg-Hermann-Allee 99 Potsdam T (0331) 55 07 40 biosphaere-potsdam.de Botanischer Garten BerlinDahlem Königin-Luise-Str. 6-8 Berlin T (030) 838 50100 bgbm.org Botanischer Garten der Universität Potsdam Maulbeerallee 2 Potsdam T (0331) 9771952 botanischer-gartenpotsdam.de Botanisches Museum Berlin-Dahlem Königin-Luise-Str. 6 Berlin T (030) 29 74 33 33 bgbm.org Brandenburger Theater Grabenstr. 14 Brandenburg an der Havel T (03381) 51 10 brandenburgertheater.de Bürgerhaus am Schlaatz Schilfhof 28 Potsdam T (0331) 817 19-0 buergerhaus-schlaatz.de Bürgerhaus Stern*Zeichen Galileistr. 37-39 Potsdam T (0331) 600 67 61/62 buergerhaus-stern.de

C

Café Caro Hauffstr. 78a Schwielowsee/OT Geltow T (0151) 407 712 29 cafe-geltow.de Café Galerie 11-line Charlottenstr. 119 Potsdam T (0177) 292 69 70 11-line.de

Café Hundertwasser Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0331) 201 21 63 hundertwasser-potsdam.de Café Rothenburg Gutenbergstr. 33 Potsdam T (0331) 280 53 53 cafe-rothenburg.de Cafélounge Rückholz Sellostr. 28 Potsdam T (0331) 887 18 64 CHAMÄLEON Theater Rosenthaler Str. 40/41 Berlin T (030) 4000 59 30 chamaeleonberlin.de Club 18 Pietschkerstr. 50 Potsdam T (0331) 60 06 02 10 jugendclub18.de Club Charlotte Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 28 07 10 club-charlotte.de Club Laguna Friedrich-Ebert-Str. 34 Potsdam T (0331) 20 05 65 00 clublaguna-potsdam.de clubmitte Haus 4 auf dem freiLandgelände, Friedrich- EngelsStr. 22 Potsdam T (0331) 626 47 83 Comédie Soleil Eisenbahnstr. 210 Werder (Havel) T (03327) 54 72 35 comediesoleil.com Computerschule PotsdamBabelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 58 11 270 computerschule-potsdam.de

D

Daily Coffee Restaurant, Café & Bar Friedrich-Ebert-Str. 31 Potsdam T (0331) 201 19 79 daily-coffee.com Deutsches Technikmuseum Berlin Trebbiner Str. 9 Berlin T (030) 90 25 40 sdtb.de Domäne Dahlem Veranstaltungsgesellschaft mbH Königin-Luise-Str. 49 Berlin T (030) 666 300 22 domaene-dahlem.de Drachenhaus Maulbeerallee 4a Potsdam T (0331) 505 38 08 drachenhaus.de

E

EDEKA Markt Franeck Rudolf-Breitscheidtstr. 193 Potsdam Babelsberg Geöffnet Mo-Sa 7-20:00 Eiscafé Am Brandenburger Tor Brandenburger Str. 70 Potsdam T (0331) 297 48 29 gelateria-potsdam.de Eismanufaktur Brandenburger Str. 67 Potsdam T (0331) 702 04 98 Energie und Wasser Potsdam GmbH Steinstr. 101 Potsdam T (0331) 661 30 00

El Dorado Templin Am Röddelinsee 1 Templin T (03987) 208 43 18 eldorado-templin.de Elysium Lindenstr. 12 Potsdam T (0331) 626 47 83 Eurospeedway Lausitz Lausitzallee 1 Klettwitz T (035754) 310 00 eurospeedway.de Erlöserkirche Nansenstr. 5 Potsdam T (0331) 97 24 76 Extavium Potsdam Marlene-Dietrich-Allee 9 Potsdam T (0331) 746 10 60 extavium.de

G

Galerie am Neuen Palais Am Neuen Palais 2A Potsdam T (0331) 97 21 65 galerieoswald.de Gartenanlage Belvedere Große Weinmeisterstr. 45a Potsdam T (0331) 200 5793 0 pfingstberg.de Gasthof zur Linde Kunersdorfer Str. 1 Wildenbruch T (033205) 230 20 linde-wildenbruch.de Geburtshaus Apfelbaum Tuchmacherstr. 17 Potsdam T (0331) 711240 geburtshaus-apfelbaum. de Gemeindehaus Babelsberg Schulstr. 8c Potsdam T (0331) 626 47 83 Gutenberg100 Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0331) 201 19 99 gutenberg100.de

F

Familienzentrum Bisamkiez 26 Potsdam T (0331) 81 71 263 diakonie-potsdam.de Feldenkrais Erkelenzdamm 59-61 Berlin T (030) 61 30 77 70 sabine-sawatzki.de Feuerwehr Marquardt Hauptstrasse 1a Marquardt T (0331) 626 47 83 ffwmarquardt.de FEZ Berlin Straße zum FEZ 2, Berlin T (030) 53071-0 fez-berlin.de FH Potsdam Friedrich-Ebert-Str. 4 Potsdam T (0331) 580 00 fh-potsdam.de Filmmuseum Breite Str. 1 a, Marstall Potsdam T (0331) 271 81 10 filmmuseum-potsdam.de Filmpark Babelsberg August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 50 filmpark-babelsberg.de five elements Training & Coaching T (0331) 273 88 06 T (0172) 570 35 24 Flughafen Tempelhof Albert-Einstein-Str. 49 Berlin T (0331) 626 47 83 Fontane-Klub Ritterstr. 69 Brandenburg an der Havel T (03381) 79 32 77 fontane-club.de.de Fonte im Fontane-Club Ritterstr. 69 Brandenburg an der Havel T (03381) 87 89 62 fontebar.de Französische Kirche Am Bassinplatz Potsdam T (0331) 291 219 reformiert-potsdam.de Freie Bildhauerei & Keramik Atelier Gutenbergstr. 96 Potsdam T (0331) 626 47 83 FreiLand Friedrich-Engels-Str. 22 Potsdam T (0176) 325 393 22 freiland-potsdam.de Friedrichskirche Schulstr. 8c Potsdam T (0331) 70 88 62 kirche-babelsberg.de

H

Hallenspielplatz Rappelkiste Im Sport In am Einkaufszentrum Wust direkt an der B1 Brandenburg an der Havel T (03381) 89 08 80 rappelkiste-brb.de Haus der Brandenburg.Preußischen Geschichte (HBPG) Kutschstall Neuer Markt Potsdam T (0331) 620 85 50 hbpg.de Haus der Generationen und Kulturen Milanhorst 9, Potsdam T (0331) 550 41 69 milanhorst-potsdam.de Haus der Natur Lindenstr. 34, Potsdam T (0331) 20 15 50 hausdernatur-potsdam.de Haus der Offiziere, Jugendkulturfabrik e.V. Magdeburger Str. 15 Brandenburg an der Havel T (03381) 335 80 17 jukufa.de Havelmeer Auf dem Kiewitt 30 Potsdam T (0331) 95 13 106 havelmeer.de Heilig-Geist-Kirche Falkensee Brahmsallee 41 Falkensee T (03322) 235443 kirche-heilig-geist.de Hinzenbergklause Am Lustgartenwall Potsdam T (0331) 280 08 27 hinzenbergklause.de Humboldt-Universität zu Berlin Invalidenstr. 42 Berlin T (0331) 626 47 83 hu-berlin.de

I

IHK Potsdam Breite Str. 2 a - c Potsdam T (0331) 27860 potsdam.ihk24.de Indische Bibliothek Lindenstr. 8 Potsdam T (0331) 23 29 21 8 vedischer-kulturverein.de

J

Jagdschloss Grunewald Hüttenweg 100 Berlin T (0331) 626 47 83 spsg.de

K

Kabarett Obelisk Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 29 10 69 kabarett-potsdam.de Kaiser´s Brandenburgerstr. 30 - 31 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 Kaiser´s Rudolf-Breitscheidtstr. 29 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 Kaiser´s Wilhelmplatz 5 Berlin - Wannsee Kaiser´s Wannseestr./An der Schleuse Stahnsdorf Karl-Liebknecht-Stadion Karl-Liebknecht-Str. 90 Potsdam T (0331) 626 47 83 kesselhaus maschinenhaus Kulturbrauerei Sredzkistr. 1, Knaackstr. 97 Berlin T (030) 443 15 100 kesselhaus.net kimages Training+Beratung Fichtestr. 3 Potsdam T (0331) 951 31 95 kimages.de Kinderoase Teltow Bahnstr. 2 Teltow T (03328) 30 98 11 kinderoase.de Kinki Color Kunstschule Jägerstr. 40 Potsdam T (0178) 507 47 70 kinkicolor.de Kirche St. Peter und Paul Am Bassin 2, Potsdam T (0331) 230 799 0 peter-paul-kirche.de Klinikum Ernst von Bergmann Charlottenstr. 72 Potsdam T (0331) 2328-0 klinikumevb.de Kochzauber Julie-Wolfthorn-Str. 1 10115 Berlin T (0800) 723 41 51 kochzauber.de Kongresshotel Potsdam Am Luftschiffhafen 1 Potsdam T (0331) 90 70 Kräuterscheune Groß Kreutz Dorfaue 4 Groß Kreutz (Havel) T (033207) 185 05 kraeuterscheune-grosskreutz.de Kristalltherme Ludwigsfelde Fichtestraße Ludwigsfelde T (03378) 51 87 90 kristall-saunathermeludwigsfelde.de Krongut Bornstedt Ribbeckstr. 67 Potsdam T (0331) 55 06 50 krongut-bornstedt.de Kulturbrauerei Knaackstr. 97, Berlin T (030) 44 315 0 kesselhaus-berlin.de


65

Adressen

Kulturinsel Einsiedel Kulturinsel Einsiedel 1 Neißeaue/OT Zentendorf T (035891) 491 0 kulturinsel.de Kulturscheune Marquardt Fahrländer Str. 1c Potsdam/OT Marquardt T (033208) 221 87 kulturscheune-marquardt.de KulturStall PotsdamBabelsberg An der alten Brauerei Potsdam T (0331) 7404178 kulturstall-potsdam.de Kulturzentrum KuZe Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 14 kuze-potsdam.de Kunstgriff.23 Carl von Ossietzky Str. 23 Potsdam T (0331) 505 37 35 kunstgriff23.de Kunsthaus sans titre Französische Str. 18 Potsdam T (0331) 626 47 83 Kunstschule Potsdam Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 71 02 24 kunstschule-potsdam.de Kunstwerk Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 20 okev.de

L

Leander Benkertstr. 1 Potsdam T (0331) 506 82 04 leander-potsdam.de lekker snoepjes Kurfürstenstr. 9 Potsdam T (0331) 2738521 lekkersnoepjes.de Lindenpark Stahnsdorfer Str. 76 – 78 Potsdam T (0331) 74 79 70 lindenpark.de Literaturladen Wist Dortustr. 17 Potsdam T (0331) 28 00 452 wist-derliteraturladen.de Lüttland Coffee (Lindenhof) Lindenstr. 20 Potsdam T (0331) 647 41 01 luettland-coffee.de

M

Märkisches Museum Berlin Am Köllnischen Park 5 Berlin T (030) 24 002 162 stadtmuseum.de Marmorpalais Im Neuen Garten Potsdam T (0331) 969 45 55 spsg.de Max-Schmeling-Halle Am Falkplatz Berlin T (030) 443 04 5 max-schmeling-halle.de MBS Arena Am Luftschiffhafen 2 Potsdam T (0331) 5057103 mbs-arena.de Metropolis Halle Großbeerenstr. 200 Potsdam T (0331) 721 27 10 metropolis-halle.de

N

Nachtleben Schopenhauerstr. 27 Potsdam T (0331) 979 12 42 nachtleben-potsdam.com Nähgern Großbeerenstr. 101 Potsdam T (0331) 879 086 99 nähgern.de Naturkundemuseum Breite Str. 13 Potsdam T (0331) 289 67 07 naturkundemuseumpotsdam.de Naturpark Schlaubetal Albert-Einstein-Str. 49 Treppeln T (033673) 422 naturpark-schlaubetal.de Naturparkzentrum am Wildgehege Glauer Tal Glauer Tal 1 Trebbin OT Blankensee T (033731) 700 460 Neue Kammern Park Sanssouci Potsdam T (0331) 96 94 200 spsg.de Neues Palais Park Sanssouci Potsdam T (0331) 969 42 55 spsg.de Neues Rathaus Marktplatz 1-3 Teltow T (03328) 478 12 41 teltow.de Nikolaikirche Berlin Nikolaikirchplatz Berlin T (030) 24 00 21 62 pfingstberg.de Nikolaikirche Potsdam Am Alten Markt Potsdam T (0331) 270 86 02 nikolai-potsdam.de Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Str. 10-11 Potsdam T (0331) 288 88 28 nikolaisaal.de Nikolaisaal Ticketeria Wilhelm-Staab-Str. 10-11 Potsdam T (0331) 288 88 28 NIL Studentenklub Am Neuen Palais 10 Potsdam T (0331) 626 47 83 planet-nil.de Nocti Vagus Dunkelrestaurant Saarbrücker Str. 36 - 38 Berlin T (030) 747 491 23 noctivagus.com

O

o2 World O2 Platz 1 Berlin T (030) 20 60 70 88 99 o2world-berlin.de Oberlinklinik Rudolf-Breitscheid-Str. 24 Potsdam T (0331) 763 43 12 Ökowerk Berlin Teufelsseechaussee 22–24 Berlin T (030) 300 00 50 oekowerk.de Olympiastadion Olympischer Platz 3 Berlin T (030) 306 881 00 olympiastadion-berlin.de

Orangerieschloss Park Sanssouci Potsdam T (0331) 96 94 200 spsg.de 237:oxhoft Arthur-Scheunert-Allee 125 Nuthetal/OT BergholzRehbrücke T (033200) 828 88 237oxhoft.de

P

Park Babelsberg Albert-Einstein-Str. 49 Potsdam T (0331) 969 42 50 potsdam.de Philantow Mahlower Str. 139 Teltow T (03328) 47 01 40 philantow.de Philharmonie Herbert-von-Karajan-Str. 1 Berlin T (030) 254 88 999 berliner-philharmoniker.de Pomonatempel auf dem Pfingstberg Große Weinmeisterstr. 45a Potsdam T (0331) 200 57 93 0 pfingstberg.de Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Am Alten Markt Potsdam T (0331) 289 68 21 Prinz Eisenherz August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 17 prinz-eisenherz.info Pub-à-la-Pub Breite Str. 1 Potsdam T (0331) 24 07 26 pub-a-la-pub.de Puppenbühne Burratino Rosenstr. 35 Potsdam T (0331) 74 25 50

R

Restaurant & Café Heider Friedrich-Ebert-Str. 29 Potsdam T (0331) 270 55 96 cafeheider.de Restaurant auf dem Pfingstberg Große Weinmeisterstr. 43b Potsdam T (0331) 29 3533 restaurant-pfingstberg.de Restaurant Mövenpick Zur Historischen Mühle 2 Potsdam T (0331) 28 14 93 restaurants.moevenpick.com REWE Breite Str. 27 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE Roseggerstraße Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE An der Alten Zauche 45 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-23:00 REWE Johannes-Kepler-Platz 5 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 REWE Arthur-Scheunert-Allee 71 Nuthetal Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 REWE Neuendorfer Straße 73 Brandenburg an der Havel REWE Neustädtischer Markt 3 Brandenburg an der Havel

Schiffbauergasse | Fabrik Schiffbauergasse 10 Potsdam T (0331) 280 03 14 fabrikpotsdam.de Schiffbauergasse | Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11 Potsdam T (0331) 981 18 hansottotheater.de Schiffbauergasse | John Barnett Schiff Schiffbauergasse 12a Potsdam T (0331) 201 20 99 john-barnett.de Schiffbauergasse | Kunstraum Schiffbauergasse 4 Potsdam T (0331) 27 15 60 kunstraumpotsdam.de Schiffbauergasse | Museum FLUXUS+ Schiffbauergasse 4F Potsdam T (0331) 601 08 90 fluxus-plus.de Schiffbauergasse | Neues Theater Schiffbauergasse Potsdam T (0331) 981 18 hansottotheater.de Schiffbauergasse | primaDonna, Kultur und Bildung im Frauenzentrum Schiffbauergasse 4 H Potsdam T (0331) 967 93 29 primadonna-potsdam.de Schiffbauergasse | Reithalle Schiffbauergasse Potsdam T (0331) 981 15 00 quo-vadis-potsdam.de Schiffbauergasse | Studiohaus Schiffbauergasse 4g Potsdam T (0331) 626 46 76 potsdam-tanzt.de Schiffbauergasse | T-Werk Schiffbauergasse 1 Potsdam T (0331) 71 91 39 t-werk.de Schiffbauergasse | Waschhaus Schiffbauergasse 1 Potsdam T (0331) 27 15 60 waschhaus.de

S

Schloss Caputh Straße der Einheit 2 Caputh (Schwielowsee) T (033209) 703 45 spsg.de Schloss Charlottenburg Spandauer Damm 20-24 Berlin T (0331) 96 94-200 spsg.de Schloss Königs Wusterhausen Schlossplatz 1 Königs Wusterhausen T (03375) 212 09 0 schloss-koenigs-wusterhausen.de Schloss Lübbenau Schloßbezirk 6 Lübbenau/Spreewald T (03542) 8730 schloss-luebbenau.de

Schloss Oranienburg Schloßplatz 1 Berlin T (03301) 53 74 37 spsg.de Schloss Paretz Parkring 1, Ketzin T (033233) 736 11 spsg.de Schloss Rheinsberg Mühlenstr. 1 Rheinsberg T (033931) 7260 spsg.de Schloss Schönhausen Tschaikowskistr. 1 Berlin T (0331) 969 42 00 spsg.de Schwangeren-Yoga Praxis G. Hempel Lindenstr. 8 Potsdam Segelschule Classic Sailing Otto-Nagel-Str. 11 / 12 Potsdam T (0331) 585 17 83 segelschule-classicsailing.de SEKIZ Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum e.V. Hermann-Elflein-Str. 11 Potsdam T (0331) 62 00 280 sekiz.de Slim Food Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 13 slimfoodpotsdam.de Spielbank Potsdam Schloßstr. 14 Potsdam T (0331) 290 93 00 bbsb.de Sportrestaurant Hiemke Karl-Gruhl-Str. 55 Potsdam T (0331) 748 05 96 sportrestaurant-hiemke.de Stadt Beelitz Berliner Str. 202 Beelitz T (033204) 39153 beelitz.de St. Josefs-Krankenhaus Allee nach Sanssouci 7 Potsdam T (0331) 96 82 - 0 alexius.de Sterncenter Potsdam Nuthestr. Potsdam T (0331) 64 95 20 stern-center-potsdam.de

T

Theaterklause Grabenstr. 14 Brandenburg a.d. Havel T (03381) 51 12 20 theaterklause-brandenburg.de/ Theaterschiff Potsdam e.V. Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 97 23 02 theaterschiff-potsdam. com Treffpunkt Freizeit Am Neuen Garten 64 Potsdam T (0331) 505 86 00 treffpunktfreizeit.de

U

Universität Potsdam Am Neuen Palais 10 Potsdam T (0331) 977-0 uni-potsdam.de Urania Berlin e. V. An der Ura­nia 17 Berlin T (030) 218 90 91 urania.de Urania-Verein / Planetarium Gutenbergstr. 71/72 Potsdam T (0331) 29 36 83 urania-potsdam.de

V

Versöhnungskirche Anni-von-Gottberg-Str. 14 Potsdam T (0331) 626 47 83 VHS Brandenburg an der Havel Wredowplatz 1 Brandenburg a. d. Havel T (03381) 25 04 42 VHS Potsdam Dortustr. 37 Potsdam T (0331) 289-4566 potsdam-vhs.de Viktoriagarten Buchhandlung Geschwister-Scholl-Str. 10 Potsdam T (0331) 967 864 50 viktoriagarten-potsdam.de Volkspark Potsdam Georg-Hermann-Allee 101 Potsdam T (0331) 620 67 77 volkspark-potsdam.de

W

tanguito-Potsdam Friedensaal - Schopenhauerstr. 23 Kulturhaus Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 702 53 33 Technologie- und Gründerzentrum Brandenburg an der Havel GmbH Friedrich-Franz-Str. 19 Brandenburg an der Havel T (03381) 38 10 01 tgz-brb.de Thalia Arthouse Kinos R.-Breitscheid-Str. 50 Potsdam T (0331) 743 70 30 thalia-potsdam.de Theater kLEINEbÜHNE Michendorf Potsdamer Str. 42 Michendorf T (033205) 268 188 kleinebühneimvolkshaus.de Theater und Komödie am Kurfürstendamm Kurfürstendamm 206-209 Berlin T (030) 885 91 135 komoedie-berlin.de

Waschbar Geschwister-Scholl-Str. 82 Potsdam T (0331) 967 87 16 waschbar-pdm.de Wilhelm Galerie Platz der Einheit Potsdam T (0331) 280 24 17 wilhelm-galerie.de World Lingua Übersetzungs- und Dolmetscherbüro Charlottenstr. 87 Potsdam T (0331) 290 10 13

Y

Yogayama Hermann-Elflein-Str. 18 A (Luisenforum) Potsdam T (0331) 730 54 55 yogayama.de

Z

Zimtzickentreff H.-Marchwitza-Ring 55 Potsdam T (0331) 270 03 66 frauenzentrum-potsdam.de


Schluss mit Lustig 66

Loti Kioske wurde 1966 in der Oberlausitz geboren und ist seit 2010 in Potsdam als freier Handelsvertreter tätig. Er gewährt in seinem Buch ›Alarmstufe WeiSS‹ Einblicke in ein Leben, das zum Glück nicht jeder führt und lässt den Außenstehenden irgendwo zwischen Lachen und Heulen, Schadenfreude und Bestürzung allein zurück. ›Alarmstufe WeiSS‹ Verlag Neue Literatur, 100 Seiten, € 9.90 IMPRESSUM Herausgeber FZBB Media UG (haftungsbeschränkt)

Mitarbeit Christian Barth, Eyleen Bärwald, Peter

Rechtliche Hinweise Vom Verlag gestaltete Anzei-

Friedrich-Ebert-Straße 92 | 14467 Potsdam

Degener, Katrin Geller, Patrick Großmann, Linda

gen unterliegen dem Urheberrechtsschutz und dür-

Telefon: 0331.2000 659 | Fax: 0331.2000 660

Haseloff,

Anna

fen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ver-

Handelsregister: Amtsgericht Potsdam HRB 25182P

Jakisch, Claudia Jonov, Loti Kioske, Mandy Lindstedt,

lages weiterverwendet werden. Für den Inhalt der

Allgemeiner Kontakt: info@friedrich-potsdam.de

Anne Ludwig, Elisabeth Mandl, Stefanie Müller, Sy

Anzeigen zeichnen die Auftraggeber verantwortlich.

Anzeigenschaltung: anzeige@friedrich-potsdam.de

Kien Nguyen, Jana Olm, Klaus Porst, Philipp Röbke,

Der Abdruck öffentlicher Veranstaltungen bei Be-

Terminkalender: termin@friedrich-potsdam.de

Elisabeth Rößler, Melanie Rose, Mirjam Sandt, Anne

kanntgabe bis zum Redaktionsschluss ist kostenlos,

Johannes

Hoppe,

Lukas

Horn,

Schicketanz, Katharina Schmidt, Andrea Schneider,

aber ohne Gewähr. Namentlich gekennzeichnete Ar-

Geschäftsführerin

Jens Schröder, Philipp Stadler, Friederike Steemann,

tikel geben die Meinung der Autoren wieder, nicht

Sara Pawlazyk (V.i.S.d.P.)

Nora Stelter, Kristina Tschesch, Lisa Voigt, Iris Walter

aber zwangsläufig die der Redaktion. Nachdruck von

Konzeption, Netzwerk & Akquise

redaktionellen Beiträgen und Bildern ist nur mit aus-

Janusch Pöter

Bildnachweis Die Fotos wurden von den be-

drücklicher Genehmigung des Verlags möglich. Wir

Gestaltung & Konzeption

teiligten

gestellt.

übernehmen keine Haftung für unverlangt einge-

Kristin Pilz, Anja Cramer, Robert Witzsche

Alle Fotos ohne nähere Angaben sind von der

sandtes Material. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Redaktionsleitung

Redaktion

Pressefotos.

Bei allen Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlos-

Marcel Kirf

Druck Möller Druck und Verlag GmbH, Ahrensfelde

sen! Eine Auszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Institutionen erstellte

zur Fotos

Verfügung oder


Sparen Sie mit Ihrer ADAC Clubkarte! Holen Sie sich das neue Vorteilsprogramm bei Ihrem ADAC vor Ort und sparen Sie bei Wellness, Musicals, Freizeitaktivitäten, beim Shopping und vielem mehr. Noch mehr Angebote in der Rubrik „Mitglieder-Vorteile“ unter: www.adac.de/bbr oder unter (030) 86 86 0 Berlin Wilmersdorf Bundesallee 29/30 10717 Berlin

Berlin am Alex Alexanderstraße 1 10178 Berlin

Brandenburg Steinstraße/Hauptstraße 14776 Brandenburg

Potsdam Jägerallee 16 14469 Potsdam

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9.00 – 18.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9.00 – 19.00 Uhr Sa.: 10.00 – 15.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9.00 – 18.00 Uhr Sa: 9.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9.00 – 18.00 Uhr


weihnachten im wohnzimmer der stadt

GÄNSE- UND ENTENESSEN IM RESTAURANT & CAFÉ HEIDER GESTALTEN SIE IHRE WEIHNACHTSFEIER IM WOHNZIMMER DER STADT. RESERVIERUNGEN UNTER 0331 / 27 055 96 AM HEILIGEN ABEND HABEN WIR DURCHGEHEND FÜR SIE GEÖFFNET!

Restaurant & Café Heider . Friedrich - Ebert - Str. 29 . 14467 Potsdam . 0331 / 270 55 96 . www.cafeheider.de

friedrich Zeitschrift für BerlinBrandenburg November 2012  

friedrich Zeitschrift für BerlinBrandenburg November 2012