Page 1

MONATLICH & KOSTENLOS • ANZEIGEN-HOTLINE 0331.2000 659 • WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE • 05.2012 • 03. JAHRGANG

ZEITSCHRIFT FÜR BERLINBRANDENBURG

Af

TIPPS , & E N I TERM & KULTUR, FAMILIE

FOTO ANDREAS KERMANN

NST FÜR KU UNG RT, BILD O P S , O GASTR

T O B U CHTÄNZERIN S A L E ANOG PHIN & WO FISH‹ A R G O RE Y ›T CH MPAN O C R E IN D

WAS GESAGT WERDEN MUSS OLIVER POLAK IM GESPRÄCH EINFACH GESTRICKT? SCHÖNE NEUE WELTEN IN KINDERKÖPFEN


U2 Klinikum


I n h a lt

Mehr Dynamik? Mehr Gefühl? Mehr Tänzer oder mehr Kostüm? Die ›Potsdamer Tanztage 2012‹ in der Schiffbauergasse

24

»Ich bin beileibe nicht nur Gag-Hunter« Oliver Polak im Gespräch

26

Themenjahr »Friedrich 300«

Kultur

Sport

06 ›Sein Königreich in Bildern‹ Ausstellung im Hauptbahnhof Potsdam 07 Veranstaltungshinweise für den Mai

18 Kurz & Gut Kultur 20 Brandenburg an der Havel im Mai 21 Rocken in Caputh Festival ›Rock in Caputh‹ 22 Hello again Wieder- und Weiterverwertung Noch immer ungezügelt Harry Rowohlt Auf den Spuren der Geschichte ›Pastfinder‹ für Potsdam 23 Sommer vorm ›Kjosk‹ Kulturelle Oase in Kreuzberg 24 Schiffbauergasse im Mai 26 »Ich bin beileibe nicht nur Gag-Hunter« Oliver Polak im Gespräch 28 Kunst & Ausstellungen im Mai 29 Bollhagen und Bullerjan ›Ofen- und Keramikmuseum Velten‹ 30 Rezensionen 34 Kinostarts

40 Über Stock & Stein »Parkour« 41 Schön bewegen 9. ›Pro Potsdam Schlösserlauf‹ Breakdance Battle im Jugendclub im Potsdamer ›Jugendclub 18‹ Gute Aussichten beim VfL Potsdam

Lebensgefühl 08 Schönes Ding Zehn Jahre ›backstoltz‹ 09 Offen für Neues Regionale Unternehmungen 10 Zauberhaft fruchtig ›Boitzenburger Früchtezauber‹ 11 HeimatKunde BerlinBrandenburg genießen

Freizeit 12 friedrich-Ausflugstipp Rheinsberg – das Probierstübchen 13 Träumen in Neuhardenberg Die ›Neuhardenbergnacht‹ 14 Kulinarische Künste Meisterkoch Rene Tinz 15 Rezept Chartreuse von zweierlei Spargel 16 Gaumenfreuden Regionale Gastronomie 17 Von Brunch bis Bio-Food Gastronomische Angebote

Bildung 36 Kurz & Gut Bildung 37 Die Schätze Brandenburgs Auf Wanderschaft mit der ›Naturwacht‹ 38 Analoges Treffen der Netzgemeinde ›re:publica 2012‹ in Berlin 39 Alles was Recht ist Tipps zu Steuern & Rechtsfragen

Bitte nicht vergessen... Am 25. Mai erscheint die nächste Ausgabe von friedrich! Wenn Sie eine Anzeige schalten möchten, rufen Sie uns bitte an unter (0331) 2000659 oder senden Sie eine E-Mail an anzeige@friedrich-potsdam.de. Veranstaltungstermine können Sie an termin@friedrich-potsdam.de schicken. Redaktions- & Anzeigenschluss für das Juni-Heft ist der 15. Mai 2012.

Gesundheit 42 Mehr als nur ein Leben retten ›Deutsche Stiftung gegen Leukämie‹ 42 »Etwas ist ganz und trotzdem kaputt« Heilpraktiker Dr. Marco Schmidt

Familie 44 Kurz & Gut Familie 46 Einfach gestrickt? Schöne neue Welten in Kinderköpfen 48 friedrich-Familienausflug Wakeboard-Schule & Wasserrutsche 50 Rezensionen für Kinder & Eltern 80 Adressen 82 Potspourri

Kalender 52  56  68  70  72 

GASTRONOMIE KULTUR & Freizeit BILDUNG SPORT FAMILIE


Schön war's ... letzten MonAt Am 13. April traten im ›Café Heider‹ in Potsdam die Jazzmusiker Ronald Köhler und Eric Heiden live auf. friedrich fragte die Gäste, was sie im ›Café Heider‹ – dem »Wohnzimmer der Stadt« – finden, das ihnen in ihren eigenen vier Wänden fehlt:

n im Monat »Wir haben vier Stunde Stunden einen Babysitter. Zwei r bei guter davon verbringen wir hie an isti Chr & a Ros Live-Musik.«

»So gemütlich wie hie r – mit Prosecco und Live-Musi k – ist es heute bei uns zu Hause definitiv nicht.« Ricarda & Anke

ider‹, weil es »Wir sind gerne im ›He dem wir auf t, gib a Sof nur hier ein Hildegard, alle vier Platz haben.« ore Birgit, Wiebke & Hannel

Café Heider – Restaurant & Café Friedrich-Ebert-Str. 29 14467 Potsdam www.cafeheider.de

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de Anze Ige n

Am Samstag, den 14. April, lud ›Harley-Davidson® Potsdam‹ zur Vorstellung der neuen Modelle ein. Wir ließen uns von den Besuchern verraten, von welcher Abenteuerreise mit einer »Harley« sie träumen:

»Ich erfülle mir meinen Urtraum und fahre zusammen mit meiner Frau im Mai auf der leg endären ›Route 66‹.« Thomas

n mal eine »Wir würden am liebste ds schölan Eng auf r Motorradtou n.« nen Landstraßen mache Dunja, Oliver & Tobi

»Für uns passt das medite rrane Lebensgefühl gut zu Harley Davidson. Wir würden gerne an den Gardasee fahren.« Peter, Denise & Olivia

Harley-Davidson® Potsdam Rudolf-Moos-Straße 12 14482 Potsdam www.harley-davidson-potsdam.de

MEHR UNTER WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE

Im Kinderprogramm der ›Urania‹ wurde am Sonntag, den 15. April, im Potsdamer Planetarium ›Lars, der kleine Eisbär‹ aufgeführt. Wir erfuhren von den kleinen Zuschauern, welches Tier sie gerne wären:

är sein, »Ich würde gerne ein Eisb flauund weil die so schön weiß schig sind.« Annika

»Ich möchte am allerlie bsten ein Walross sein – die sind so schön grau.« Emma

uner Bär, »Ich wäre gerne ein bra r ltie che Kus in me weil « auch ein brauner Bär ist. Yaro

URANiA-Planetarium Gutenbergstraße 71/72 14467 Potsdam www.urania-planetarium.de

4


Institut für Verhaltenstherapie GmbH

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten t,

›Two Fish‹ sind: Martin Clausen und Angela Schubot

MAKING-OF Cover angela schubot & Martin Clausen Models www.twofish.info friedrich: Im Jahr 2000 hast Du zusammen mit Martin Clausen die Tanz-Company ›Two Fish‹ gegründet. Wie lässt sich Euer Stil beschreiben? Angela Schubot: Unser Stil ist eigentlich sehr reduziert – eine Überlappung von Sprache und Bewegung ohne jedoch, dass das zusammenfällt. Es geht immer um den Menschen und wie er lebt und versucht zu sein. Warum machst Du kein klassisches Ballett? Das klassische Ballett spielt ja sehr mit so einem »Leistungskörper« – es ist eine Technik, die einem ständig suggeriert, man ist nicht gut genug. Ich finde es nicht cool in einer Welt, die ohnehin schon so optimiert ist, auch noch einen Körper zu präsentieren, der nur von seiner eigenen Optimierung berichtet. Das hat für mich wenig mit Kunst zu tun – ich bin lieber mit Menschen auf der Bühne, die leben, anstatt nur zu »funktionieren«. Eines der Bühnenkostüme von ›Two Fish‹ ist ein hautfarbener Cat-Suit mit eingeflochtenen Kunsthaaren. Was soll dieser unwöhnliche Aufzug beim Zuschauer auslösen? Unser Stück spielt mit der Simultanität von Sprache und Bewegung und da fanden wir es eine spannende Idee, den hoch reflektierten, intelligenten Texten etwas sehr organisches, archaisches entgegenzusetzen. Wenn die Bühne nicht so stark ausgeleuchtet ist, er-

kennen die Zuschauer nicht so schnell, dass es sich um ein Kostüm handelt. Dann sind sie erstmal geschockt oder zumindest irritiert, denn starke Köperbehaarung entspricht eben so absolut nicht den hierzulande und heutzutage geltenden ästhetischen Maßstäben. Ironischerweise braucht dieses Kostüm jedoch extrem sorgfältige Pflege und ist somit eigentlich nur in seiner Symbolik wild und unkultiviert – im Alltag bedeutet ein solches Outfit, sehr viel Zeit mit Kämmen und Föhnen zu verbringen (lacht). ›Two Fish‹ tritt am 27. und 28. Mai bei den ›Tanztagen‹ in Potsdam auf – sonst seid Ihr eher in Berlin zu sehen. Wie unterscheidet sich das Potsdamer vom Berliner Publikum? Der Unterschied ist wirklich nicht gravierend, aber wenn man das überhaupt irgendwie beschreiben kann, dann würde ich sagen, dass das Berliner Publikum eher kritisch und verkopft ist, während sich die Potsdamer mehr auf die Vorführung einlassen.

Andreas Kermann Cover-Foto www.andreaskermann.de

Florian Braun Making-of-Foto www.florianbraun.net

fur m, Er a d s ! t Po NEU ck ch in u a Rosto t z d n u Jet eburg Magd

· Staatlich anerkannt · mehr als 20 Jahre Ausbildungserfahrung · Verhaltenstherapie mit integrativem Therapieansatz · variable Finanzierungsmöglichkeiten · über 300 anerkannte Kooperationspartner und Lehrpraxen · flexibel in sechs Bundesländern vertreten

www.ivt-brandenburg.de


6

Foto Jürgen Hohmuth

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de FR I edR Ic H 300 •

›Sein Königreich in Bildern‹ eIne AuSStellung IM potSdAMeR HAuptbAHnHoF blIckt von oben AuF StAdt und lAnd

d

ie Spuren Friedrichs ii. in Brandenburg und Berlin sind allgegenwärtig, eine Ausstellung in den Potsdamer Bahnhofspassagen zeigt sie aber aus einer überraschenden Perspektive – von oben. Der Fotograf Jürgen Hohmuth hat mit einem an der Leine geführten Zeppelin aus bis zu 100 Metern Höhe die Gebäude und Landschaften aufgenommen, die sonst nur vom Erdboden bekannt sind. Rund fünfzig seiner Motive, die auch das Jahrbuch von ›Kulturland Brandenburg‹ bebildern, werden vom 7. bis 26. Mai im Bahnhof unter dem Titel ›Sein Königreich in Bildern‹ präsentiert. Die Weite des Oderbruchs ebenso wie die von Friedrich angelegten Planstädte werden so in ihrer großartigen, bis heute prägenden Gestaltung erfahrbar. Seine Bauten und die Kolonisierung der Landschaft stehen im Zentrum, aber auch die vielfältigen Denkmäler für den König und seine heutige Rezeption in der Bevölkerung werden in den Bildern deutlich, die auch ganz bodenständig aufgenommen worden sind. Buchstäbliche Höhepunkte sind aber Luftaufnahmen. Sie erinnern an Kupferstiche, welche die Pracht der Schloss- und Stadtbauten an die konkurrierenden europäischen Höfe tragen sollten, nehmen den herrschaftlichen Blickwinkel des Monarchen ein. Hohmuth hat bereits in der Vergangenheit die Städte Potsdam und Berlin ›aus halber Höhe‹ in Videoproduktionen porträtiert.

MEHR iNFORMATiONEN ZU

Am 11. und 12. Mai gibt es ein vielfältiges Sonderprogramm zur Ausstellung. Am Freitag, den 11. Mai, wird ab 14 Uhr ein Laden von ›Kulturland Brandenburg‹ eröffnet, in dem sich Besucher über die aktuellen Projekte im ganzen Land informieren können. in einer Filmecke wird der 1936 geschaffene Kurzfilm ›Heiteres und Ernstes um den großen König‹ gezeigt. Um 17 Uhr wird der Potsdamer Architektur-Experte Christian Wendland einen Vortrag zur Potsdamer Charlottenstraße halten, ›Friedrichs Prachtmeile‹ wird darin mit historischen Fotografien genauer untersucht. Am Samstag, den 12. Mai, gibt es ab 14 Uhr ein Kinderprogramm und um 17 Uhr eine Lesung historischer Texte über den König. Unter dem Titel ›Bey der Tafel bediente Er sich anstatt der Gabel oft der Finger‹ wird der Vorsitzende des Fördervereins des Potsdam-Museums, Markus Wicke, gemeinsam mit Mathias Deinert, anhand zeitgenössischer Texte beschreiben, wie Friedrich wohl abseits der Legendenbildung auf jene gewirkt hat, die ihn kannten. [pede] ›Sein Königreich in Bildern‹ 7. bis 26. Mai, Bahnhofspassagen Potsdam www.kulturland-brandenburg,de

UNTER WWW.FRIEDRICH300.EU


7

FR I e dR I c H 300 www.f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

»dIe eRSte geneRAtIon ARbeItet SIcH tot« im Oderbruch galt Friedrich ii. stets als Großer und in der Tat war die Trockenlegung des Sumpfgebietes von Oder-, Warthe- und Netzebruch eines seiner bedeutendsten Projekte, diese »Eroberung einer Provinz im Frieden«, wie er selbst gesagt haben soll. Eine Fläche rund doppelt so groß wie das heutige Berlin wurde über Jahrzehnte urbar gemacht, zehntausende Kolonisten angesiedelt. Bis heute ist man in den Dörfern Stolz auf den König, vor allem aber auf die Leistung der Vorfahren: »Die erste Generation arbeitet sich tot, die zweite leidet Not, die dritte findet ihr Brot«, sagte man schon vor 200 Jahren. Die Doppelausstellung ›Friedrichs neue Provinzen‹ im Schloss Freienwalde und im Dominikanerkloster Prenzlau widmet sich jetzt der sogenannten »inneren Kolonisation« durch Friedrich den Großen. Unter dem Schwerpunkt ›Das Oderbruch als Friderizianische Kulturlandschaft‹ wird die Melioration – die Verbesserung der Landschaft – dargestellt. Welche Siedler kamen? Welche Kultur brachten sie mit? Wie entwickelten sich die vielen neuen Dörfer entlang der Flußniederungen? [pede] ›Friedrichs neue Provinzen‹, bis 23. September Schloss Freienwalde (ab 13. Mai) & Dominikanerkloster Prenzlau (ab 5. Mai) www.schloss-freienwalde.de www.dominikanerkloster-prenzlau.de

FRIdeRIzIAnIScHeS SAXopHon Sicher wären wir mit unseren Saxophonen in einer seiner Militärkapellen gelandet und hätten dort zum Angriff blasen müssen«, schätzen die Mitglieder von ›Meier's Clan‹, dem Potsdamer Saxophonquartett um Ralf Benschu. Dieses Blasinstrument wurde erst lange nach dem Tod Friedrichs ii. erfunden und passt wenig zur von ihm geliebten Querflöte. Doch in den über 120 Sinfonien, die der König komponierte, steckt viel Spannendes für die vier Musiker. Am 24. Mai präsentieren sie in der Friedenskirche eine Auswahl der königlichen Kompositionen auf dem Saxophon, begleitet allein von Jens Goldhardt am zeitgenössischen Cembalo. ihr Album ›Friedrich der Große — seine Sinfonien‹ sei daher ein Experiment. Die Musiker hoffen nicht nur auf postume Gnade des Königs: das Publikum soll entscheiden, ob diese Modernisierung des Klangs gelungen ist. [pede] ›Friedrich der Große – seine Sinfonien‹ 24. Mai, 19.30 Uhr, Friedenskirche Potsdam www.meiersclan.de

A Nz ei G e

Zusammen

...unD Weniger allein

A-RoSA & HApAg-lloyd ReISebüRo potSdAM bIeten eXkluSIve SIngleReISe AuF deR donAu

n

ette Menschen kennenlernen, sich bequem und ohne Kofferpacken von Stadt zu Stadt bewegen, eine wechselnde Landschaft vorbeiziehen sehen, verwöhnt durch höchsten Komfort und kulinarische Gaumenfreuden an Bord – diese Reiseträume erfüllen das Hapag-Lloyd Reisebüro und die A-ROSA Premium Schiffe mit der Single-Reise ›Donau für Einsteiger‹ vom 10. bis 13. November 2012. Aber warum Single-Reise? Angefangen hat alles mit der idee, die Advents- und Weihnachtszeit nicht alleine verbringen zu müssen. »Es geht nicht darum, bei unseren Reisen den Partner für's Leben zu finden, sondern neue Freunde zu gewinnen«, so Uta Lehmann vom Hapag-Lloyd Reisebüro Potsdam. Seit vielen Jahren begleitet sie organisatorisch das immer beliebter werdende Singlewochenende. Die angebotene DonauKreuzfahrt führt von Wien nach Passau, durch die Wachau und zurück. Während der Reise genießen die Gäste der A-ROSA Donna Luxus und Entspannung. Gestalten Sie ihre Freizeit mit einem vielfältigen Ausflugsprogramm und eigenen Trekking-Bikes für geführte oder individuelle Touren! Relaxen Sie anschließend im großzügigen Spa-Bereich mit Sauna, Dampfbad, Ruhe- und Fitnessraum. Während der exklusiven Single-Reise (pro Person ab 219,-€ (inkl. Vollpension)) bietet die A-ROSA den Kunden des Hapag-Lloyd Reisebüros zusätzliche Highlights wie beispielsweise eine Partynacht mit DJ und Band oder ein gemeinsames Spezial Dinner. Das Hapag-Lloyd Reisebüro Potsdam und die A-ROSA Flotten würden sich freuen, Sie an Bord willkommen heißen zu dürfen! Weitere Informationen und Preise erhalten Sie in Ihrem Hapag Lloyd Reisebüro, Gutenbergstr. 88, 14467 Potsdam oder unter: www.hapag-lloyd-reisebuero.de/Potsdam1

Hapag-Lloyd Reisebüro

Urlaub ist ein Versprechen.


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de leb enS g e Fü H l

8

Mit dieser Serie möchte ihnen friedrich Dinge vorstellen, die es zu entdecken lohnt, weil sie besonders und bemerkenswert sind.

heuTe: QuiCheS & kuChen

DaS PoTSDamer biSTro ›baCkSTolTz‹ feierT 10. geburTSTag

w

er erstmals das ›backstoltz‹ in der Potsdamer Fußgängerzone betritt, mag sich durchaus unverhofft in Paris wähnen: Die Menschen drängen sich an den Tischen, die eng stehen, jede Ecke des kleinen Raums wird ausgenutzt. Künstler trifft man hier häufig, Journalisten, Studenten, die städtische Bohème, zur Mittagszeit auch mal Anzugträger, die frische Quiches und Salate streng kalkulierten Business-Lunch-Angeboten vorziehen, und Touristen. Einen Platz in dem Bistro in der Dortustraße zu ergattern, gelingt immer seltener – obwohl inhaber Matthias »isi« isenmann bereits seit einiger Zeit einen zweiten Raum neben dem Ur-›backstoltz‹ und einen großzügigen Außenbereich bewirtschaftet. Es hat sich eben herumgesprochen, dass man hier besonders gut essen kann. Täglich werden die Zutaten der selbstgemachten Quiches variiert, für sie ist das ›backstoltz‹ berühmt. Mittags gibt es zudem raffinierte Tagesgerichte – die inspiration dazu kommt nicht selten erst beim morgendlichen Frische-Zutaten-Kaufen auf dem Markt. Ein weiterer Kundenmagnet sind exzellente Kuchenspezialiäten. Diese werden tatsächlich im Haus erdacht, gebacken und liebevoll garniert. Darum

nennt »isi« sein ›backstoltz‹ auch stolz »Bistro und Pâtisserie«. Er sieht in seinem Lokal eine »kleine typische Oase, die es so nur in Potsdam gibt«. Und dann bedankt er sich artig bei »allen, die uns gern besuchen, für die jahrelange Treue«. Man wolle den Kunden, Freunden, ehemaligen und heutigen Mitarbeitern etwas zurückgeben im Jubiläumsjahr, verrät isenmann: »Es macht uns immer noch Spaß, für euch zu kochen! Auch wenn man die zehn Jahre manchmal in den Knochen spürt – besonders, wenn wieder so viel los ist.« Deshalb wird es ab diesem Monat in loser Folge kleine musikalische Events im ›backstoltz‹ geben. Und eine große Geburtstagsparty, bei der auch das Tanzbein geschwungen werden kann. [kg/sr] BACKSTOLTZ Dortustraße 59 Mo 11:30 – 20:00 Di– Fr 09:00 – 20:00 Sa 10 .00 – 20.00


9

anz e i ge n www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

ob neueröffnung oder SonderveranstalTung – die »geschäftswelt« ist in Bewegung, drum seien sie ...

OffOeffe n n F ü FN ür r

eues

Daily Coffee Partylocation Feiern in Potsdam

Time2Wax Oldtimer-charteR Sanfte Haarentfernung Autofahrten und ganz natürlich Ausflüge als Erlebnis

F 

I 

eiern Sie im Herzen der Stadt! Ob Mottoparty, Afterwork, Geburtstag oder einfach nur so: das ›Daily Coffee‹ bietet Ihnen Ihre private Partylocation. Ob chillig

in kleinem Kreis oder flippig über zwei Etagen – in der Friedrich-Ebert-Str. 31 direkt am Nauener Tor können Sie nach Lust und Laune mit bis zu 60 Leuten feiern und tanzen. Sie haben die Wahl, den separaten Raum allein oder mit Service, Speisen und Getränken zu buchen. Gerne greifen wir Ihnen auch bei der Vermittlung eines DJs oder Showacts – ganz nach Ihren individuellen Wünschen – unter die Arme. Eine Tanzfläche, Musikanlage, Bar, TV, Chillout- und Raucherbereich stehen für Ihre Party zur freien Verfügung, sodass Sie

bei der Realisierung Ihrer individuellen Party der Kreativität freien Lauf lassen können. Das Team von ›Daily Coffee‹ steht für die Planung und Umsetzung Ihrer Party jeden Tag bereit und freut sich auf Ihre Ideen und einen schönen Abend im Kreis Ihrer Partygäste.

Daily Coffee Partylocation Friedrich-Ebert- Str. 3 • 14467 Potsdam kontakt@daily-coffee.de T (0172) 38 38076 (Frau Schubert)

dyllisch gelegen in der Weinbergstraße, zwischen Innenstadt und Sanssouci, ist ›Time2Wax‹ das erste Studio in Potsdam, das »Sugaring« und »Waxing« anbietet. Wer sich bisher seine Körperbehaarung schmerzhaft mit dem Epilierer oder durch tägliches Rasieren entfernt hat, der hat bei ›Time2Wax‹ die Möglichkeit zur sanften und dauerhaften Haarentfernung. ›Time2Wax‹ setzt auf die Kombination

von hochwertigen Produkten und versierten Techniken. Dadurch gehören Schmerzen der Vergangenheit an und Sie erfreuen sich wochenlang an glatter und samtweicher Haut. Inhaberin Pamela Krahn legt besonderen Wert auf die individuelle und kostenlose Beratung des Kunden sowie professionelle Behandlung. Genießen Sie die intime und stilvolle Atmosphäre! Tipp: Neukunden erhalten bei der Erstbehandlung 10% Rabatt, der im Übrigen für Schüler und Studenten immer gilt. Also, schauen auch Sie vorbei, zeigen Sie Ihre glatte Beine und genießen Sie den Sommer!

Time2Wax (Pamela Krahn) Weinbergstr. 36 14469 Potsdam www.time2wax.de info@time2wax.de T (0331) 287 90 222

 W

enn Sie schon immer mal Potsdams Historie und Umgebung auf individuelle und originelle Art erleben wollten, dann treffen Sie mit diesem Gefährt die richtige Wahl. Im liebevoll restaurierten Ford geht es

an geschichtliche Orte in Potsdam und Umgebung – auf gewünschten oder beliebten, festen Routen. Insgesamt haben bis zu sieben Personen auf den roten Ledersitzen des Gefährtes Platz. Sehr beliebt sind die Fahrten für Brautpaare und Gäste. Eine Begleitung zur Hochzeit gibt es schon ab 90 Euro. Während der Fahrten zum festlichen Anlass,

auf Sightseeing Tour oder in Rahmen eines Shuttleservices wird Kaffee & hauseigenes Gebäck serviert. Steigen Sie ein und erleben Sie Historie, Individualität und Genuss!

Oldtimer-charter Restaurant & Café Heider Friedrich-Ebert-Str. 29 14467 Potsdam kontakt@cafeheider.de Herr Martens • T (0173) 998 33 44


EN

10

GE

RG BU

AN BR IN

Foto Arne.design

BE

RL

h

ei

DE

N

m

aT

N

IE

SS

Ku nd e

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de FReIzeIt

Zauberhaft fruChTig bRotAuFStRIcHe voM ›boItzenbuRgeR FRücHtezAubeR‹

o

b Waldmeister oder Rhabarber mit weißer Schokolade und Mohn – der ›Boitzenburger Früchtezauber‹ lässt geschmacklich keine Wünsche offen. Seit nun mehr als zehn Jahren ernten und bereiten Angelika Siebert und Gudrun Fidorra ihre speziellen Früchte und Blüten zu leckeren und aromatischen Aufstrichen, Likören und Sirups. Alles begann im Jahre 2001. Siebert, die in der DDR ursprünglich Agrarökonomie studiert hatte, entwickelte gemeinsam mit ihrer Kollegin eine Geschäftsidee unter dem Motto »Natur pur aus der Uckermark«. Daraus sind heute mehr als fünfzig verschiedene Frucht- und Brotaufstriche entstanden. im letzten Jahr seien es etwa 40 000 Gläser und Flaschen gewesen, die eigenhändig produziert, vermarktet und verkauft wurden, so Siebert. Zubereitet werden Holunder, Eberesche und Co. ohne Aromastoffe, Farbzusätze und mit wenig Zucker. Was zählt, ist der besondere Geschmack. in diesem Jahr waren die beiden Frauen zu Gast auf der ›Grünen Woche‹ in Berlin. Der Renner: ihre ›Uckerwiese‹, also ein Brotaufstrich aus Brennnesseln, Löwenzahn und Pfefferminze. Entstanden ist er aufgrund eines Tipps einer Kundin, erzählt Siebert. Diese

meinte: zusammen passt, was zusammen wächst. So ist es oft in der Küche des ›Boitzenburger Früchtezaubers‹. Experimentiert wird gerne, auch mal mit Chili, ingwer und Schokolade. Liebhaber der Uckermark und ihres Duftes können die sechseckigen Gläschen direkt vor Ort, in über sechszig Läden (zum Beispiel in Templin, Berlin und Stuttgart) oder im Online-Shop erwerben. Angelika Siebert, die schon Oma geworden ist, scheint das ständige Pflücken mit den Jahren langsam ins Kreuz zu gehen. Aber ans Aufhören denkt sie noch lange nicht. Denn schließlich müssen jetzt im Frühjahr die Veilchen gesammelt werden – eine neue idee und ein besonderer Geschmack. [sandra Benzmann]

Boitzenburger Früchtezauber Wichmannsdorferstraße 4 17268 Boitzenburger Land T (039889) 868 52 www.boitzenburger-fruechtezauber.de


11

Anz e I ge n www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

›Die Ölmühle in Werder‹ verwendet nur ausgesuchte Saaten von bester Qualität – vorwiegend aus biologischem Anbau. Alle Öle sind ungefiltert und frei von jeglichen Zusätzen. Das mild nussige Leinöl zum Beispiel wird täglich in Rohkostqualität – bei einer Presstem-

peratur unter 35° Celsius – hergestellt. So bleibt der hohe Anteil der wertvollen Omega-3-Fettsäuren des Leinöls erhalten. Das Öl kann als wohlschmeckende Butteralternative sehr gut zu einer vielseitigen und gesunden Ernährung beitragen. Eine Übersicht der Märkte, auf denen die Öle verkauft werden sowie einen Online-Shop finden Sie unter

www.ölmühle-werder.de

Die in diesem Jahr bereits zum 21. Mal in der ›fabrik‹ in Potsdam stattfindenen ›Tanztage‹ stehen im Zeichen der Hingabe an den Tanz in all seiner Vielfalt – eine Leidenschaft, die ›ERVY‹ als Anbieter für Turn- und Sportbekleidung teilt. Seit 1948 produziert ›ERVY‹ hochwertige Gymnastikanzüge in Deutschland und beweist mit der aktuellen Kollektion ›zweite Haut‹, die in Zusammenarbeit mit dem argentinische Label ›Mainory‹ entstand, dass beim Tanzsport schöne Bewegung und schöne Kleidung unbedingt zusammengehören!

www.ervy.de www.mainori.com

Potsdams Adresse für junge, französische Pellkartoffeln mit hausgemachtem Kräuterquark und unserem frischen Leinöl ist das Restaurant & Café Heider Genießen Sie diesen traditionellen und gesunden Klassiker ganzjährig. Wir wünschen Ihnen besten Appetit!

„Das Wohnzimmer der Stadt“

Friedrich-Ebert-Str. 29 14467 Potsdam Telefon: 0331 270 55 96 E-Mail: kontakt@cafeheider.de www.cafeheider.de

Probieren Sie unser mild, nussiges Leinöl auch zum Spargel

Berliner Str. 109 14542 Werder/Havel Telefon: 03327 66 8 22 7 E-Mail: info@oelmuehle-werder.de www.oelmuehle-werder.de


Au SF lu g

Foto SPSG / Hans Bach

12

Rheinsber� DaS ProbierSTübChen z

wei runde Türme am Ufer des Grienericksees sind das Markenzeichen von Rheinsberg. Sie gehören zum Schloss, in dem Friedrich ii. seinen ersten eigenen Hof halten konnte. Die Kastellanin von Schloss Rheinsberg, Helma Heldt, nennt die Stadt »das Probierstübchen und die Keimzelle des friderizianischen Rokoko«, wo Friedrich Architektur, Garten, Kunst und auch die Musik erstmals frei genießen und kreieren konnte. Von diesem idyll aus Landschaft und Architektur ausgehend, wurde das 8000-EinwohnerStädtchen rund hundert Kilometer nördlich von Potsdam zu einem Ort der Sehnsucht im Brandenburgischen. Der gealterte König nannte die kurze Rheinsberger Zeit rückblickend die schönste seines Lebens. Sein Bruder Heinrich, der Stadt und Schloss fünfzig Jahre lang prägte, sehnte sich zeitlebens nach eigener Herrschaft, die er hier im Kleinen verwirklichen konnte. Kurt Tucholsky schließlich erhob das Städtchen 1912 für die verbotene Liebe zweier Unverheirateter zur literarischen Kulisse eines ›Bilderbuchs für Verliebte‹, was ihm im Rheinsberger Tu-

cholsky-Museum bis heute gedankt wird. Zu Pfingsten laden Chöre, Orchester und 300 Flötisten zu den ›Rheinsberger Musiktagen‹ in Schlosstheater und in die Laurentiuskirche. Auch Anhänger der Neuen Musik kommen auf ihre Kosten. Die Stadt ist aber auch ein Sehnsuchtsort für die Energiewende. Dem Meeres- und Polarforscher Alfred Wegener, der sich nach Forschungsreisen gern in den Ortsteil Zechlinerhütte zurückzog, ist dort eine Gedenkstätte gewidmet. Auch ein Atomkraftwerk aus DDR-Zeiten gibt es bei Rheinsberg, das über 20 Jahre nach der Stilllegung noch immer im Rückbau ist und besichtigt werden kann. Es war eine Versuchsanlage – ein Probierstübchen der Neuzeit. [pede] ›Musiktage Rheinsberg‹ vom 25. bis 28. Mai www.musikakademie-rheinsberg.de Infos zu Besichtigungen des Atomkraftwerks unter www.ewn-gmbh.de www.tucholsky-museum.de


Die UrlaubsDie Urlaubsund Erlebniswelt und Erlebniswelt von von

FReIzeIt www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

in Mecklenburg in Mecklenburg--Vorpommern Vorpommern

Foto Close-Act Š Bert Holtmann

13





Interaktives Interaktives Theaterschauspiel Theaterschauspiel

im Naturresort im NaturresortDrewitzer Drewitzer See See

in neuharDenberg

am 08. am 08. Juni Juni2012 2012 ab 18 ab Uhr 18 Uhr imim Bootshaus Bootshaus

bĂźhne sowie die Rhythmen der RattenCombo von ›PasParTouT‚. Mit ›Garden and Square‚ verwandelt ›DĂŠracinĂŠmoa‚ den Schlossplatz getreu dem Motto ÂťGod Save The Green! Die alte Dame und ihr GartenÂŤ in englisches GrĂźn. ›Kluster‚ aus Belgien zeigt in ›Circlou‚ die Erfindung des Fliegens am Trapez und die italiener ›Le Due e un Quarto‚ sind ›Senza Denti‚: ohne Zähne, ohne Worte, ohne Benzin. Zwei frĂźhreife Babys im Kinderwagen. Gegen Mitternacht wird die ›Neuhardenberg-Nacht‚ mit einem groĂ&#x;en Feuerwerk beendet. Die Open-Air-Gastronomie im Schlosspark Ăśffnet um 18 Uhr, das Programm beginnt gegen 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. [sb]

7LS7LSSS

2 Ăœbernachtungen 2 Ăœbernachtungen (in einer (in einer Ferienhaushälfte) Ferienhaushälfte) inkl.inkl. FrĂźhstĂźck, FrĂźhstĂźck,Comedy Comedy Theater Theater mitmit3-Gang 3-Gang MenĂź MenĂź inkl.inkl. BegrĂźĂ&#x;ungsgetränk BegrĂźĂ&#x;ungsgetränk

ŸŸ 

nurnur p.P.p.P.

›Neuhardenbergnacht‚ am 19. Mai www.schlossneuhardenberg.de

Foto Close-Act Š Almar Setz

nlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums lädt die ›Stiftung Schloss Neuhardenberg‚ zu einer besonderen ›Neuhardenberg-Nacht‚ ein. Am 19. Mai werden Musik, Performances, ein Feuerwerk und Lichtinstallationen zu erleben sein, die diesen Samstagabend zu einem ganz besonderen werden lassen. Das Theater ›Close Act‚ zeigt seine Traumreise ›Malaya‚ mit futuristischen Figuren, riesigen Vehikeln und einem artistischen Orakel an einem schwebenden Ballon. Das ›Theater Titanick‚ entfßhrt mit ›Sonnambulo‚ in die Welt mittelalterlicher Jenseits-Visionen zwischen Hieronymus Bosch und Dante Alighieri. Hässliches entpuppt sich als SchÜnes, BÜsartiges als Gutmßtiges, Lustiges als Tieftrauriges. Dazu ertÜnt Polka-, Punk- und Rock'n'RollMusik von ›Polkaholix‚ auf der Schlosspark-

&RPHG\7KH &RPHG\7KHDWHU DWHU Ă„'LH1DFKWGHU3LUDWH Ă„'LH1DFKWGHU3LUDWH QQ 6W| 6W| RUWHEHNHUOHEWÂł RUWHEHNHUOHEWÂł

Träumen

A

 

DasDas Original OriginalVan Van der der Valk Valk

Naturresort NaturresortDrewitzer Drewitzer See See

Am Am Drewitzer DrewitzerSee See11 17214 17214 Drewitz Drewitz Tel. Tel. 03 03 99 99 27 27--76 767070 www.drewitzersee.vandervalk.de www.drewitzersee.vandervalk.de Berlin Berlin ca. ca. 170 170 kmkm vom Naturresort vom Naturresort Drewitzer DrewitzerSee See entfernt entfernt A 20 A 20

Rostock Rostock

Flughafen Flughafen 4 4 Rostock Rostock / Laage / Laage

A 14 A 14

Schwerin Schwerin

Linstow Linstow AA1919 AA 24 24

Drewitz Drewit


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de FReIzeIt

F

cHM eInS

ecke

14

R

RENE TINZ UND TEAM KOCHT IM RESTAURANT ›FIORE‹ IM HOTEL AM JÄGERTOR

G

egenüber dem ältesten erhaltenen Stadttor Potsdams befindet sich das ›Hotel am Jägertor‹ mit dem Restaurant ›Fiore‹. Hier kochen Spitzenkoch Rene Tinz und sein Team. Küchenchef ist Tinz seit August letzten Jahres. Die Leidenschaft für das Kochen liegt bei ihm in der Familie, bereits als Kind guckte er seinem Vater beim Zubereiten von Speisen über die Schulter. Die besondere Note seiner eigenen Kochkunst sieht er im Verspielten. Mit frischen Produkten aus der Region – wie Saibling aus der Müritz, Beelitzer Spargel oder Ruppiner Wild – wartet die Speisekarte des ›Fiore‹ auf. Zum Beispiel »Zweierlei vom Beelitzer Wildkaninchen mit Feldsalat und gebackenem Found Amber« zur Vorspeise und als Hauptgang ein »Pavé vom märkischen Hirschrücken an Rosenkohlblättern mit Dijonkirschen und cremigem Weizen«. Ein Restaurant, das so inspirierende Kreatio-

nen anbietet, bleibt nicht unbemerkt: in den Ausgaben 2009 bis 2011 zeichneten die Tester des Restaurantführers ›Gault Millau‹ das ›Fiore‹ mit 14 Punkten aus. Eine exquisite Weinkarte rundet das Speisenangebot ab. Genießen kann man beides in der eleganten Atmosphäre des Hofgartens, im Wintergarten oder in der Lobby-Bar des Hotels. Lob nimmt Tinz bescheiden an und will es geteilt wissen: »Kochen ist keine Einzelleistung. Es ist das gesamte Team, das auf verschiedenste Situationen flexibel reagieren muss und die Speisen im Zusammenspiel auf den Punkt genau komponiert.« [rike rathjens] RESTAURANT ›FIORE‹ Hotel Am Jägertor Hegelallee 11 · 14467 Potsdam T (0331) 201 11 00 www.hotel-am-jaegertor.de rezeption@hotel-am-jaegertor.de


15

Freizeit www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

Chartreuse von zweierlei Spargel mit Tatar vom Gelbflossenthun und Pinienvinaigrette

Chartreuse von zweierlei Spargel 4 Metallringe = 8cm / 4,5cm 16 Stangen weißer Spargel, geschält 16 Stangen grüner Spargel / Thaispargel Salz und Pfeffer Die weißen und grünen Spargelspitzen in genau 7,5 cm lange Stücken schneiden. Damit die Spargelspitzen in der Form enger und sauberer sitzen, mit dem Spargelschäler an zwei gegenüberliegenden Seiten eine glatte Fläche schälen. Die Spitzen in kochendem Salzwasser 2 – 3 Minuten blanchieren und sofort in Eiswasser abschrecken. Auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Den Rand der Formringe nun abwechselnd mit grünen und weißen Spargelspitzen auskleiden, sodass der Rand palisadenartig gefüllt ist. Den Rest der Spargelstangen in Scheiben schneiden und beim Anrichten mit der Vinaigrette marinieren.

Thunfischtatar

Pinienkern-Vinaigrette

200 g Gelbflossenthun (ersatzweise auch Lachsfilet) Sushiqualität vom Filet 2 Stück Frühlingslauch Kalt gepresstes Olivenöl Frische Zitrone Grobes Meersalz aus der Mühle Weißer Pfeffer aus der Mühle

2 EL Pinienkerne 3 EL weißer Aceto Balsamico 1 TL Honig 1 TL Waldhonig 5 EL Sonnenblumenöl 2 EL Nussöl Meersalz und Pfeffer

Gelbflossenthun waschen, trocken tupfen und sehr fein würfeln. Frühlingszwiebeln ebenfalls fein würfeln. Beides miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Einige Minuten marinieren lassen, danach das Olivenöl zugeben. Den Zitronensaft erst kurz vor dem Verzehr zugeben, da sich sonst der Thunfisch grau färben kann.

Pinienkerne in der Pfanne leicht Farbe annehmen lassen. Die restlichen Zutaten in einen Shaker geben und mit dem Zauberstab zu einer homogenen Masse pürieren. Guten Appetit! wünscht Rene Tinz


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  anze ige n

n e m u Ga en d u e FR

16

... Veranstaltungen und Besondere Angebote Bieten ihnen die Gastronomen der region

home made cakes ›Daily Coffee Bakery‹

M  

it natürlichen Zutaten, ganz ohne Aromen und Geschmacksverstärker werden die leckeren, individuellen Kuchen wie Erdbeer-Rhabarber-Krokant, verschie-

dene Brownies, Muffins und Bagels jeden Tag im ›Bagels & Coffee‹ hergestellt. In der Friedrich-Ebert-Str. 92 in Potsdam sorgen

zwei Vollzeitbäcker und einige Facharbeiter für das leibliche Wohl aller ›Daily Coffee‹Liebhaber. Die Rezepturen sind individuell und über Jahre entwickelt und verfeinert worden. Neben der Verwendung von Dinkelmehl stehen auch saisonale Produkte und Themen im Vordergrund. Wer sich zwischen Lemon Square oder Carrot Cake nicht entscheiden kann, ist am ›Süßen Dienstag‹ genau richtig: 2 Stück zum Preis von einem. Außerdem sind die hausgemachten Bagels jeden Tag ab 18.30 Uhr in der Last MinuteAktion für nur noch 1,50 Euro erhältlich. Planen Sie eine Geburtstagsfeier, Party oder den gemütlichen Sonntagskaffee, die ›Daily Coffee Bakery‹ nimmt Ihre Bestellung gerne

entgegen. Auch Allergiker können sich vertrauensvoll an die Bakery wenden.

Bagels & Coffee Friedrich-Ebert-Str. 92 • 14467 Potsdam kontakt@bagelsandcoffee.de T (0172) 30 70 607


17

FR E I Z E IT WWW. FR I E D R IC H - Z E ITSC H R I F T.DE

Frühstück & Brunch FRÜHSTÜCK 11-line Galerie - Café täglich ab 11:00 T (0177) 292 69 70 Backstoltz täglich ab 09:00 T (0331) 201 29 29 Bagels & Coffee täglich ab 07:00 T (0331) 887 16 12 BioBackhaus täglich ab 07:00 T (0331) 2707018 Cafébar Mo – Fr ab 08:30 Sa – So ab 09:30 T (03381) 22 90 48 Ritterstraße 76 Brandenburg an der Havel Café Kieselstein Mo – Sa ab 09:00 So ab 10:00 T (0331) 601 23 77 Café Hundertwasser Die – Fr 09:00–13:00 T (0331) 2012163 Café Rothenburg Sonntag ab 09:00 T (0331) 280 53 53 Café Undine Mo, Di, Do & Fr ab 11:00 Mi ab 12:00 & So ab 15:00 T (03381) 22 34 18 Altstädtischer Markt 8 Brandenburg an der Havel

Daily Coffee Restaurant Café & Bar täglich ab 09:00 T (0331) 201 19 79 Havelmeer Auf dem Kiewitt täglich 09:00 – 12:00 T (0331) 95 13 106 Hofcafé bei Mutter Fourage täglich ab 10:00 T (030) 805 83 2 83 Chausseestr. 15A Berlin Wannsee

Walhalla Mo – Sa 08:00 – 14:00 T (0331) 748 16 79 Waschbar täglich 09:00 – 17:00 T (0331) 967 87 16

BRUNCH

LEANDER Milieu-Gaststätte Sonntag 11:00 –17:00 T (0331) 583 84 08

11-line Galerie - Café Jazzbrunch jeden 1. und 3. So im Monat ab 11:00 T (0177) 292 69 70

lekker snoepjes Di – Sa ab 09:00 | So ab 10:00 T (0331) 273 85 21

alfred & otto Sonntag ab 10:30 T (03327) 57 38 95

Lindner & Feinbäckerei Mo – Sa ab 09:30 T (0331) 73 04 25 62 Maximilians täglich 09:00 – 12:00 T (0331) 201 17 98 Restaurant Mövenpick täglich 08:00 – 11:00 T (0331) 28 14 93 Restaurant & Café Heider täglich ab 08:00 T (0331) 270 55 96 Schiffsrestaurant John Barnett Sonntag 10:00 – 14:00 T (0331) 201 20 99 Wiener Restaurant Mo – Fr 08:00 – 14:00 T (0331) 60 14 99 04

Sonntags und an ausgewählten Feiertagen 10:00 – 13:00 Uhr inkl. Heißgetränk und Saft Preis pro Person 14,50 € Kinder von 3 bis 7 Jahren 3,50 € | Kinder von 8 bis 12 Jahren 7,50 € T (0331) 270 55 96

fabrik Café Schiffbauergasse jeden 1. So im Monat ab 12:00 T (0331) 237 08 07

Restaurant auf dem Pfingstberg Sonntag 10:30 – 13:00 T (0331) 29 35 33

Fonte Samstag & Sonntag 10:00 – 15:00 T (03381) 87 89 62 Brandenburg a. d. Havel

Schiffsrestaurant John Barnett Sonntag 10:00 – 14:00 T (0331) 201 20 99

Havelmeer Auf dem Kiewitt Sonntag 10:00 – 14:00 T (0331) 95 13 106 Habels Weinscheune Krongut Bornstedt jeden 1. So im Monat 11:00 –14:00 T (0331) 550 65 0 Kongresshotel Potsdam So 09:00 – 14:00 T (0331) 90 77 55 55 Restaurant ›Der Hammer‹ Sonntag 11:00 – 14:00 T (0331) 200 68 87 Restaurant ›Duke‹ Live- Jazzbrunch Sonntag 11:30 – 14:30 T (030) 683154000

Spargel- und Erlebnishof Klaistow (Scheunenrestaurant) Samstag & Sonntag 08:00 – 11:00 T (033206) 610 70 Walhalla Sonntag 10:00 – 14:00 T (0331) 748 16 79 Weiße Flotte Brunchfahrt um Potsdam Sa, Sonn- & Feiertag 10:00 – 13:30 T (0331) 275 92 10/ -20/ -30 Wiener Restaurant Sonntag 08:00–14:00 T (0331) 60 14 99 04

Restaurant Mövenpick Sonntag 11:30 – 14:00 T (0331) 28 14 93

Café Kieselstein jeden 1. So im Monat 10:00-14:00 T (0331) 601 23 77

Restaurant Unicat Sonntag 10:00-14:00 T (0331) 748 21 48

Café Hundertwasser Sa, Sonn- & Feiertag 10:00–14:00 T (0331) 2012163

Restaurant Quendel jeden 3. So im Monat ab 11:00 T (0331) 24 36 10 37

Catering, Lieferservice & Bio-Food CATERING & LIEFERSERVICE Bagels & Coffee hausgemachter Kuchen, belegte Bagels & Baguettes, Burger, Frühstück für zu Hause oder Büro. daily-coffee.com T (0331) 887 16 12 Daily Coffee Restaurant Café & Bar diverse Buffets von klassisch amerikanisch über vegetarisch bis asiatisch für 5-100 Personen daily-coffee.com T (0331) 201 19 79 fabrik Café Schiffbauergasse T (0331) 237 08 07 gastro@fabrikpotsdam.de

Feinkost Spehr feinkost-spehr.de T (033205) 6 45 45

Quendel quendel-potsdam.de T (0331) 24 36 10 37

Govindas Higher Taste Vegetarisch und Vegan govindas-higher-taste.de T (0331) 64 73 43 58

Restaurant Mövenpick restaurants.moevenpick.com T (0331) 28 14 93

Haus Sanssouci haussanssouci.de T (030) 805 30 34 Heinecke Catering heinecke-catering.de T (0331) 70 48 51 50 May‘s Gaumenfreuden mays-gaumenfreuden.de T (03329) 69 78 58 Papillon Catering papillon-catering.de T (0331) 64 73 43 58

Running Housewife runninghousewife.de T (0162) 941 60 06 Tante Käthering an fast jedem Ort, auch vegetarisch & vegan tantekaethering.de T (0172) 60 11 168 Unju Jeong Sushi Catering unju.de T (0331) 379 53 93 T (03329) 69 78 58 Vanille & Koriander vanilleundkoriander.de T (0331) 24344898

BIO-FOOD

Lieferservice Ökokorb Ziegenmilch, Öl & Mehl brodowin.de T (0800) 27 63 69 46

Abokiste Apfeltraum Von Kräuter über Obst bis hin zu Wasser abokiste-apfeltraum.de T (033432) 898 44

Logisch Bio Von Babynahrung über Müsli bis hin zu Weinen logisch-bio.de T (030) 68 89 56 11

BIO COMPANY Potsdam Schiffbauergasse 4B biocompany.de T (0331) 620 09 62

Märkische Kiste Von Brot über Müsli bis hin zun Bier & Säften maerkischekiste.de T (030) 75 48 95 70

BIO COMPANY Zehlendorf Teltower Damm 13 biocompany.de T (030) 32 51 36 65 Landkorb Bio-Lieferservice vom Lindenhof, landkorb.de T (033928) 90410

Schalotte Naturkost Kontrolliert biologischer Anbau, so regional wie möglich. Charlottenstraße 30 T (0331) 88 71 81 74 Q-Regio Regional erzeugte Produkte q-regio.de Gutenbergstraße 83 T (0331) 64 75 10 91


KURZ TUR KURZ KUL KURZ KURZ UR T KURZ KURZ KUL KURZ KURZ KURZ KURZ KURZ KURZ ut KURZ

KURZ

& & Gut  Gut

Empfehlungen & Ankündigungen für Potsdam & umgebung – einfach »Kurz & Gut« ›The Voice‹: Simone Kopmajer In Japan und den USA ist Jazzvokalistin Simone Kopmajer längst ein Star. Jetzt schickt sich die gebürtige Österreicherin an, auch Europas Herzen zu erobern. Auf ihrem fünften Album (›Didn’t You Say‹) finden sich Songs von Prince, ›Motown‹-Klassiker, spritzige Eigenkompositionen und Perlen aus dem »Great American Songbook« in raffi-

nierten Neuinterpretationen. Live zu erleben am 11. Mai (20.30 Uhr) im ›Nikolaisaal‹. Sicher ein weiteres Highlight in der schönen Foyer-Reihe ›The Voice in Concert‹. www.nikolaisaal.de Bierbichler liest aus ›Mittelreich‹ Josef Bierbichler ist einer der großen Schauspieler der Gegenwart. Nach Erfolgen auf allen wichtigen Bühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz reüssierte er auch in Filmen wie ›Winterreise‹ oder ›Das weiße Band‹. Die Urgewalt, die man stets in ihm

brodeln wähnt, und seine zugleich immerfort durchscheinende sanfte Seele finden sich auch in seinem Roman ›Mittelreich‹. Daraus liest Josef Bierbichler am 5. Mai (20 Uhr) in der ›Druckerei Rüss‹ (Ulanenweg 4). www.literaturlandschaft.de

›Antifaschistischer Filmtag‹ Anlässlich des »Tages der Befreiung« findet am 8. Mai in den Babelsberger ›Thalia Programm-Kinos‹ ein ›Antifaschistischer Filmtag‹ statt. Motto: »Wie konnte das geschehen? Mitmachen, verdrängen, verschweigen«. Um 9 Uhr wird der Film ›Kriegerin‹ gezeigt, um 9.30 Uhr läuft die Doku ›Klänge des Verschweigens‹, um 12 Uhr ›Zur falschen Zeit am falschen Ort‹, dann ›Der gute Vater‹ (12.30 Uhr), ›Einfach mit dem Strom? Mädchen in der rechten Szene‹ (17 Uhr) und ›Stielke, Heinz, fünfzehn‹ (19.30 Uhr). Nach den Vorführungen gibt es Gespräche mit den Filmteams und Experten wie Bernd Wagner (›EXIT Deutschland‹). Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei! www.thalia-potsdam.de ›nachtboulevard‹ verzaubert Die Wundertüte des ›nachtboulevards‹ in der Reithalle ist wieder prall gefüllt: Am 4. Mai (22.30 Uhr) gastiert Transgender-Countertenor M. Lamar (»ein Lieder-

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Ku ltu • r

18

macher, geboren in einem David-LynchFilm«) hier. Seine Musik vereint Nina Simone und Diamanda Galás. Am 11. Mai (22 Uhr) veranstaltet das HOT-Ensemble ›Karl-May-Festspiele‹. Zum 100. Todestag des »einzigen sächsischen Popstars« wird für eine Nacht Cowboy und Indianer gespielt. Am 19. Mai (20 Uhr) kommen ›Die Bogarts‹: Blödsinn auf höchstem musikalischem Niveau – und das a cappella. Und am 26. Mai (22 Uhr) gibt sich Valery Gore die Ehre. Die leichtfüßige Popmusik der Kanadierin hat bereits Nordamerika verzaubert, ihr neues Album entstand in Berlin: einfühlsame Piano-Songs mit Hang zu Überschwang, bunten Farben und Melancholie. www.hansottotheater.de/nachtboulevard/ Frank Schulz im ›Viktoriagarten‹ »Onnos Laufbahn war so voller Stolpersteine, Schlaglöcher und Erdrutsche nicht wegen Faulheit. Nicht, daß er nicht faul wäre. Onno war faul. Verglichen mit Onno war Aas emsig.« So schreibt nur einer: Kult-Autor


APPARTMENTS & FEWO am Brandenburger Tor Potsdam

AM BESTEN GLEICH BUCHEN Appartments & FEWO Brandenburger Str. 70 [direkt am Tor]

T +49 (0)151 40511990

Eine »klingende Reverenz an die Ufa-Zeit« im ›Nikolaisaal‹, mit »Zarah Leander-Stimmdouble« Karin Pagmar

Foto www.defa.de

JuttA HoFFMAnn eRzäHlt Am 20. Mai (11 Uhr) kommt Schauspielerin Jutta Hoffmann in den ›Literarischen Salon‹ der Villa Schöningen an der Glienicker Brücke. Dort spricht sie über ihr filmisches Wirken bei der DEFA und im Deutschland der Nachwendezeit, über das Theater und

ihr Leben. Anmeldung über die Website der Stadt- und Landesbibliothek. www.bibliothek.potsdam.de Rock & pSycHo IM ›lIndenpARk‹ Rock, Nu-Metal, Hardcore, Post-Grunge und Crossover gibt es am 4. Mai (20 Uhr) wieder im ›Lindenpark‹. Beim 5. ›Nur die Harten komm' in Park‹ sorgen ›Animadvert‹, ›Cat7‹, ›Hungry at heart‹ und ein Special Guest für ordentlich was auf die Ohren. Am 26. und 27. Mai findet dann das sechste ›Psychomania Rumble‹ statt. Und das Line-Up kann sich

wieder sehen lassen: fast zwanzig namhafte Bands sind am Start. Ein Muss für Psychobillys und Psychobellas. www.lindenpark.de ›uFA‹-FIlMSongS IM ›nIkolAISAAl‹ ›ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh'n‹ ist der Titel einer »klingenden Reverenz an die Ufa-Zeit«, die am 27. Mai (16 Uhr) im ›Nikolaisaal‹ erwiesen wird. Auf der Bühne stehen das ›Deutsche Filmorchester Babelsberg‹ und die Solistin Karin Pagmar, das »perfekte Zarah Leander-Stimmdouble«. Zu hören gibt es »unvergängliche Kinoschlager der Ufa-Zeit« von Komponisten wie Franz Grothe, Robert Stolz und Friedrich Hollaender. www.nikolaisaal.de StARtScHuSS FüR ›FIRSt StepS 2012‹ Am 20. August findet am Potsdamer Platz in Berlin die 13. Verleihung der ›FiRST STEPS Awards‹ statt. Noch bis zum 31. Mai können Abschlussfilme deutschsprachiger Filmhochschulen eingereicht werden. Alle Längen, Genres und Formate sind zugelassen. ›FiRST STEPS‹, der mit insgesamt 72 000 Euro dotierte, wichtigste Nachwuchspreis für deutsche Filmschaffende wird seit dem Jahr 2000 in fünf Kategorien verliehen: Abendfüllender Spielfilm, mittellanger Spielfilm bis 60 Minuten, Kurz- und Animationsfilm bis 25 Minuten, Dokumentarfilm und Werbefilm. Das besondere Augenmerk der prominent besetzten Jurys liegt auf Talenten, von deren weiteren Arbeiten impulse auf die Medienlandschaft zu erwarten sind. www.firststeps.de donneRStAgS tAnzen Tanzen nach Feierabend kann man an jedem ersten Donnerstag eines Monats auf dem ›Theaterschiff‹. Die ›After Work-Bar‹ un-

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1 , 14959 Trebbin/OT Blankensee

ter Deck öffnet um 18 Uhr, es gibt Frisches aus der Bordküche und ab 20 Uhr legt DJ Phil Flash rare Vinyl-Schätze auf die Plat-

tenteller. Ausnahme ist der 3. Mai (20 Uhr), denn da gastiert Musik-Comedian Daphne de Luxe auf dem ›Theaterschiff‹. Am zweiten und vierten Donnerstag eines Monats gibt es Live-Musik bei freiem Eintritt. DJ Phil Flash bereitet dann wieder am 7. Juni den Tanzboden. www.theaterschiff-potsdam.de

rz ku rz ku rz

Frank Schulz. Mit ›Onno Viets und der irre vom Kiez‹ gastiert er am 26. Mai (20 Uhr) im ›Viktoriagarten‹ in Potsdam-West. Sollte man nicht verpassen! www.viktoriagarten-potsdam.de

ur k rz u k z r ku


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de ku ltu • R

20

JedeR bRAucHt eIn FRIedlIcHeS lIcHt ›NIKAYA‹ BLEIBEN AUCH BEI GUTEN KRITIKEN GELASSEN

n

ikaya« ist ein buddhistischer Begriff, der Schriften und Bücher bezeichnet, die niemals vollendet, sondern von Generation zu Generation weitergegeben werden. »Mitterweile passt uns dieser Name sehr gut. Wir haben lange gebraucht, einen strukturierten, gemeinsamen Sound zu finden«, kommentiert Julian Schütte, der Schlagzeuger von ›Nikaya‹, den exotischen Namen, der 2006 von Sänger Florian Kusch für das Musikprojekt gewählt wurde. Die vierköpfige Rockband aus Brandenburg an der Havel hat in den Rezensionen ihrer ersten EP ›Everyone needs a peaceful light‹ Vergleiche mit ›Joy Division‹ und ›The Cure‹ eingeheimst. Frontmann und Bandgründer Kusch hat eine starke Stimme, die er bei einigen Songs auch dezent weglässt, um den sich langsam

aufbauenden Liedstrukturen von Gitarre, Drums, Keyboard und Bass gebührenden Raum zu geben. Die guten Kritiken nehmen die vier Jungs (21 bis 23 Jahre alt) gelassen. »Wir arbeiten gerade an unserem zweiten Album, aber haben niemanden im Nacken. Es geht uns allen mehr um das musikalische Zusammensein, unabhängig davon, wie weit wir es damit bringen«, sagt Julian Schütte zu solchen Vergleichen. Die nächsten Konzerttermine führen die Band immerhin bis ins alternative Herz Berlins. Am 30. April treten ›Nikaya‹ im ›Tacheles‹ beim ›Tanz in den Mai‹ und am 12. Juni erstmals im Potsdamer ›Waschhaus‹ auf. in ihrer Heimat werden sie am 11. Mai im Pauli-Kloster ein LiveHörspiel vertonen. [pede] www.nikaya.org

deR FlucH deS SupeRStARS DIE ›WORTWERKSTATT UNTERM HUND‹ PRÄSENTIERT LIVE-HÖRSPIELE IM PAULI-KLOSTER

d

iese armen Castingshow-Gewinner! ihr Ruhm in der werberelevantesten aller Zielgruppen nötigt sie zu permanentem Output, schließlich soll Geld mit ihnen verdient werden. ›Es wird schon einen Grund haben‹ heißt eine Geschichte des brandenburgischen Schriftstellers ilja Hübner, die solch einem »jungen Casting-Menschen« – wie Hübner ihn nennt – folgt und den wachsenden Druck, einen Hit zu

produzieren, schildert. Eine plötzlich auftauchende Stimme hilft ihm, doch um welchen Preis? in der Reihe ›Kultur im Kloster‹ (im Pauli-Kloster in Brandenburg an der Havel) wird diese Schlemihl-Geschichte vom Autor Hübner in einem Live-Hörspiel am 11. Mai mit musikalischer Begleitung der Band ›Nikaya‹ zur Aufführung gebracht. Bereits am 19. Mai gibt es einen zweiten Hörspielabend mit dem Stück ›Selbstverwirklichung‹, das am Brandenburger Hauptbahnhof angesiedelt ist. Vier auf ihren Zug Wartende aus unterschiedlichen Generationen sinnieren

dabei über das Leben. Die Aufführungen hat Hübner mit Sprechern der ›Wortwerkstatt unterm Hund‹ realisiert. Das Publikum darf die Augen schließen und sich in der Atmosphäre der einstigen Klosterkirche auf authentische Geschichten aus dem Brandenburgischen freuen. [pede] ›Wortwerkstatt unterm Hund‹ in der Reihe ›Kultur im Kloster‹ 11. & 19. Mai, Pauli-Kloster www.paulikloster.de


21

Ku ltu r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

mit 27 Bands lockt ›Rock in

m 18. und 19. Mai verwandelt sich das beschauliche Caputh am Schwielowsee wieder zum Austragungsort des größten Festivals der Region, denn ›Rock in Caputh‹ geht in die zwölfte Runde. Was einst als kleines Konzert mit 200 Gästen auf dem Gelände des Caputher Jugendclubs begann, ist mittlerweile auf eine 80 mal 100 Meter große Grünfläche auf der Festwiese an der Michendorfer Chaussee umgezogen und lockt rund 4000 Besucher ins kleine Caputh. Für 22 Euro gibt es zwei Tage Livemusik von 27 Bands auf zwei Bühnen – inklusive Zelten, Parken und einem Festivalbändchen. Tagestickets sind für 15 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu haben. Für

Weitere Infos zum Festival

und

Caputh‹ zum 12. mal ins Potsdamer

Spätentschlossene gibt es am Freitag und Samstag noch Tagestickets für 20 Euro. »Die Idee der zwei Bühnen ist nicht neu«, erzählt Veranstalter Rene Christ. Seit 2010 gab es eine Bühne auf dem Zeltplatz und eine auf dem Festivalgelände. »Logistisch und finanziell war es nicht möglich, beide Bühnen auf einem Gelände zu vereinen.« Für die Probleme gibt es seit diesem Jahr eine Lösung, sodass es für die Besucher weniger öde Umbaupausen gibt, da beide Bühnen abwechselnd von den Bands bespielt werden können. Als Headliner für das diesjährige ›Rock in Caputh‹ sind ›Wirtz‹ und die Rocker von ›Itchy Poopzkid‹ aus Eislingen an der Fils bestätigt. Außerdem geben sich die Lokal-

Lieblingsbands genaue Spielzeiten der

umland

matadoren von ›Hasenscheisse‹ mal wieder die Ehre. Punkrock von ›Montral‹ und ›Benzin‹ stehen ebenso auf dem Programm wie die Berliner Bands ›Die Toten Crackhuren im Kofferraum‹, ›Crutch‹ und ›Not called Jinx‹. Wer in diesem Jahr zelten will, der muss sich vorher unter camping@rockincaputh.de anmelden, da es bisher nur Platz für 200 Zelte gibt. Von Donnerstag bis Sonntagnachmittag ist der Campingplatz geöffnet, der auch über Nacht von professionellen Sicherheitsleuten überwacht wird. »Ich freue mich sehr auf die Besucher, es ist jedes Jahr aufs Neue überwältigend zu sehen, wie viele Menschen zu unserem Festival pilgern«, sagt Rene Christ. [Friederike Steemann]

.de

: www.rockincaputh

gibt es im Internet unter


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Ku ltu • r

Hello again Wieder- und Weiterverwertung von Produkten In der Kunst gibt es das schon länger: alte Dinge und Abfall werden kreativ in einen neuen Kontext gesetzt. Seit den 1990ern setzt sich die ›Upcyling‹-Bewegung dafür ein, dass dies auch in privaten Haushalten geschieht. Gering ist die Lebensdauer von Produkten in unserer Wegwerfgesellschaft, auch nützliche oder schöne Dinge landen im Abfall, werden

so zu Müll. ›Upcycling‹ schenkt solchem Müll ein zweites Leben. Mit geringem Energieaufwand werden aus Altem neue schöne Dinge geschaffen. Eine andere Form der Weiterverwendung bietet der ›Geben-und NehmenMarkt‹ in Potsdam. Nach dem Erfolg im letzten Jahr findet dieser erneut statt – am 12. Mai und 27. Oktober im Neuen Lustgarten. Nach Herzenslust kann dort alles Weggelegte, das Schrank und Keller hergeben, verschenkt, getauscht und mitgenommen

22

werden. Nur eines ist ausdrücklich untersagt: der Verkauf. Einen solchen Verschenke- und Tauschmarkt bieten regelmäßig auch der ›Umsonstladen‹ in der Charlottenstraße 28 sowie ›la datscha‹ am Babelsberger Park 15 an. Die Vorteile von Wiederund Weiterverwertung liegen auf der Hand. Der bewusste Umgang mit Gütern, Energie und letztlich Ressourcen schont die Umwelt und setzt ein Zeichen gegen die Überproduktion, von Gütern und von Müll. [kg/sr]

Robert Rauschenberg, ›Black market‹

Harry Rowohlt noch immer ungezügelt  Harry Rowohlts Lesungen sind legendär. »Schausaufen mit Betonung« nannte sie der begnadete Vorleser, geistreiche Schwätzer und ›Ambassador of Irish Whiskey‹ einst selbst. Vier bis sechs Stunden dauern seine Auftritte gerne einmal, denn Harry weiß nicht nur viel, er weißt auch abendfüllend davon zu erzählen. Wo früher die eine oder andere Flasche irischer Volksseele ihres Inhaltes der Ölung von Rowohlts voluminöser Stimme wegen verlustig ging, steht heute zwar ein Glas Wasser, Harrys Verve aber bleibt ungezügelt. Seine Fähigkeit, Worte auszulauschen oder, wo kein adäquates existiert, ein-

Auf den Spuren der Geschichte Historischer Stadtführer ›PastFinder‹ jetzt auch für Potsdam Sieht man einmal von Berlin ab, gibt es in Deutschland wohl kaum eine Stadt, die geeigneter wäre als Potsdam, um auf den Spuren der Geschichte (der letzten 300 Jahre) zu wandeln – deutscher, europäischer, teilweise sogar der Weltgeschich-

fach neu zu erfinden, im Deutschen wie im Englischen, in Dialekten, in Argots, in Slangs, hat ihn zu einem der aufregendsten Schriftsteller und Übersetzer der Gegenwart gemacht. Rowohlt übersetzt Autoren wie Ken Bruen, Flann O'Brien und Kurt Vonnegut nicht nur, er erweist ihren Texten Reverenz, indem er sie veredelt. Was bei seinen Lesungen passieren wird, weiß vorher niemand, nicht einmal Rowohlt selbst. Wer ein solches Ereignis – wie am 5. Mai im ›Lindenpark‹ – allerdings verpasst, ist vor allem eines: selber schuld. [mck] Harry Rowohlt 5. Mai, 20 Uhr, ›Lindenpark‹ www.lindenpark.de

te. Historisch bedeutende Orte finden sich zuhauf in der Stadt und der näheren Umgebung, bekannte und solche, die nur Eingeweihte (noch) kennen. Um sie aufzuspüren, kann man sich jetzt des ›PastFinders‹ behelfen. Den handlichen Falt-Stadtführer aus robustem Material, der sich für Städte wie Berlin, Amsterdam, Wien, Dresden und Köln bewährt hat, gibt es jetzt auch für Potsdam. Vorgestellt werden

rund neunzig bekannte und unbekannte Sehenswürdigkeiten und historische Schauplätze aus den wichtigsten Epochen der Stadt. Der Zeitraum reicht von Friedrich dem Großen über die Kaiserzeit, das »Dritte Reich«, den »Kalten Krieg« bis hin zum Fall der Mauer. [mck] www.pastfinder.de friedrich verlost 3 x 1 Buch unter www.friedrich-zeitschrift.de


23

ku ltu R www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

Hômmage á S. Dalí by DaVial

täglich geöffnet: Mo. - Sa. 12 - 20 Uhr So. + Feiertage 10 - 20 Uhr Potsdamer Platz Eingang: Leipziger Platz 7 Infos: 0700DaliBerlin (0700 - 325 423 75) / Tickets: www.DaliBerlin.de (0,14 �/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend bis zu 0,42 �/Min.) *nur in Verbindung mit der Eintrittskarte. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Gültig bis 30.06.2012

Mit über 450 Exponaten, aus privaten Sammlungen weltweit, der wohl umfangreichste Einblick in Salvador Dalís virtuose und experimentierfreudige Meisterschaft in nahezu allen Techniken der Kunst direkt in Berlins pulsierender Mitte.

www.DaliBerlin.de

SOMMER VORM ›KJOSK‹ WIE EIN ALTER DOPPELDECKERBUS DER ›BVG‹ ZUR KULTURELLEN OASE IN KREUZBERG WURDE

Z

wischen den Jahren 1965 und 1978 fuhr der Omnibus noch durch Zehlendorf – heute steht er in Kreuzberg am Görlitzer Bahnhof und ist Café, Tante-Emma-Spätkauf und Kieztreffpunkt in einem. Getränke, Süßwaren, Konfetti, Hundefutter und Einwegkameras – im ›Kjosk‹ gibt es alles, was das Herz begehrt. Ergänzt wird das Sortiment durch regionales Obst, Eier und Wurst von Bauer Mette. im kleinen Laden ist Selfservice angesagt, bezahlt wird in der Kabine des Busfahrers. Der weiß lackierte Bus ist längst eine Touristenattraktion, denn bei Rosmarie Köckenbergers selbstgebackenem Apfelkuchen fühlt es sich an wie Urlaub auf Balkonien – und das inmitten von Kreuzberger Trubel. Mit »Türkisch für Anfänger«-Kursen jeden Mittwochabend, Hausaufgabenhilfe für Schüler, sonntäglichem Weißwurstfrüh-

stück und gut besuchten Lesungen lockt sie aber vor allem auch die Nachbarschaft an. Vor genau einem Jahr kaufte die 30-Jährige den Oldtimer und baute ihn liebevoll zu ihrem ›Kjosk‹ um. Zunächst stand der Bus in der Oranienstraße auf einer der wenigen noch bestehenden zugewucherten Brachflächen des Bezirks. Dort konnten ihre Gäste im Sommer bei frischen Waffeln und Kaffee die ländliche Atmosphäre draußen in ihrem Garten genießen. Wegen des unbefestigten Untergrunds musste Rosmarie Köckenberger mit ihrem schweren Bus nun aber auf die andere Seite des Bahnhofs in die Skalitzer Straße ziehen. »Wir werden wohl noch einmal umziehen. Wohin, wird noch nicht verraten«, so Rosmarie Köckenberger, »aber im Kiez bleiben wir definitiv!« – zum Glück hat ihr ›Kjosk‹ Rollen! [anna Jakisch]


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de ku ltu • R

24

TRAUMTÄNZER ... Foto Milan Szypura

... TANZ, THEATER, KABARETT

MEHR DYNAMIK? MEHR GEFÜHL? MEHR TÄNZER ODER MEHR KOSTÜM? »Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz«, sagte Molière. Die ›Potsdamer Tanztage 2012‹ werden vom 23. Mai bis 3. Juni die Sehnsucht nach der ausdrucksstarken Bewegung, der gemeinsamen Dynamik und dem musikalischen Körperbewusstsein auf höchstem Niveau stillen. Für die Beine, Augen und Ohren versteht sich, denn dieses Tanzfestival der ›fabrik‹ in der Potsdamer Schiffbauergasse lädt nicht nur zu Vorführungen von zwölf Kompanien aus sieben Ländern, sondern auch zur aktiven Teilnahme: fünf Konzert- und Partyabende und 24 Workshops lassen die unendlichen Möglichkeiten des Tanzes nur erahnen. »Tanz ist Schönheit!« denkt man bei vielleicht bei Nicole Beutlers Stück ›3: The Garden‹, weil die Körper der sechs Tänzer sich wie in einem Kaleidoskop immer wieder zu neuen Formen vereinigen, bei denen die Gedanken vom Kamasutra zur Ordnung der Dinge schweifen können. Tanz ist allerdings auch politisch. Der israelische Choreograph Arkadi Zaides ringt in ›Land-Research‹ um die identität von israel und Palästina angesichts der hohen Mauern entlang der Siedlungen. Wie prägt eine solche Auseinandersetzung unser Körperbild? Tanzen kann jeder. Das werden zwar einige bestreiten, doch Ästhetik ist nicht die entscheidende Kategorie. Der Ballettklassiker ›Le sacre du printemps‹ ist 1975 von Pina Bausch legendär aufgeführt worden. Roger Bernat lässt sie wieder auferstehen und nimmt die Be-

sucher mit auf die Bühne. Ausgestattet mit Kopfhörern können sie Strawinski lauschen oder Bernats Anweisungen folgen und so ein kollektives »Frühlingsopfer« bringen. Das ist gewagt, denn Tanzen ist eine Kunst. Doch was heißt das? Alexander Andriyashkin sagt: »Dieses Stück wird ihnen gefallen!«, es ist zumindest seine Absicht. Er fragt, was die Zuschauer vermissen und liefert prompt. Mehr Dynamik? Mehr Gefühl? Mehr Tänzer oder mehr Kostüm? Der Geschmack des Publikums bestimmt die inszenierung, soll sie absolut gefällig machen. ›i will try‹ heißt sein Stück, das auch den Kulturstaat persifliert. Die Wahl solcher inszenierungen zeigt die große Sorgfalt der Festivalleitung mit Sven Till an der Spitze, der seit 1991 eine institution geschaffen hat, die von Förderung abhängig ist, um frei zu sein, andererseits auch vom Zuspruch des Publikums lebt. Es ist eine Dynamik, der er sich nicht entwinden kann, der er immer neue Variationen abgewinnen muss, um seinen Partner, das Publikum, auch im nächsten Mai wieder zum gemeinsamen Tanz bitten zu können. [pede] ›Potsdamer Tanztage 2012‹ 23. Mai bis 3. Juni, ›fabrik‹ www.fabrikpotsdam.de

ERLEBNISQUARTIER WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE


25

ku ltu R www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

Foto Robert Peres

MEHR ALS ÖSTERREICHISCHES »GEKEIFE«

Alleinerziehende Mütter und Studierende sind Alfred Dorfers große Schwäche. Der österreichische Kabarettist sammelt nach seinen Auftritten Spenden im Publikum, die er großzügig aufgerundet als Stipendium der Studentenschaft Österreichs zukommen lässt. Dorfer sagt, sein sozialpolitisches Engagement müsse sein, sonst sei der Beruf des Satirikers nur »Gekeife«. Er hat selbst mal studiert und abgebrochen, nach 25 Jahren aber wieder angefangen, um erst das Diplom nachzuholen und dann den Doktor zu machen. Sein Thema: Satire in Diktaturen. Am 9. Mai tritt Alfred Dorfer mit seinem Pro-

›Tschick‹ war im vergangenen Jahr eines der Erfolgsbücher deutscher Autoren. Der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf hatte ein ungewöhnliches Buch vorgelegt, das sich sowohl an Jugendliche als auch an Erwachsene richtet, was vielleicht daran liegt, dass die 14jährigen Protagonisten permanent mit Erwachsenen konfrontiert werden. Es geht um den Migranten Andrej Tschichatschow, genannt »Tschick«, der in Hellersdorf lebt und um Maik Klingenberg, der nicht weit entfernt die leere Villa seiner Eltern hütet. Die haben ihm auch noch Geld da gelassen, sodass ja nichts schief gehen möge. Die Jugendlichen sind beide Außenseiter, was sie trotz aller Unterschiede gleich macht. insbesondere gegenüber einem dritten Charakter, der schönen Tatjana. Die Jungs nutzen die Gelegenheit, das Geld und ein geklautes Auto und entscheiden, nach Brandenburg zu fahren. Das Hans-Otto-Theater bringt den Bildungsroman, der auch ein Roadmovie sein könnte, mit Eddie irle, Florian Schmidtke und Juliane Götz auf

9. Mai, 20 Uhr, ›Waschhaus Arena‹

die Bühne des jungen Theaters. Das sollte allerdings kein Grund sein, diesen Ausflug ins sommerglühende Brandenburg den Schülern zu überlassen. [pede] ›Tschick‹, Premiere 9. Mai, 18 Uhr, Reithalle

»NA GOTT.« ABGELEHNT ALLEIN, PUBERTIEREND, Foto HL Böhme

FREIE THEATER IM ›T-WERK‹ Neun Aufführungen von neun verschiedenen Theaterkompanien auf drei Bühnen – die freie Theaterszene des Landes Brandenburg ist bunt, reicht vom Shakespeare-Theater bis zu tänzerischen Ensembles, wie der ›P.O.R.C.H. Pick up Company‹, die einem sozialen Experiment auf dem Gut Stolzenhagen entstammt. Auch das ›Poetenpack‹, das ›theater marameo‹, die Schauspieler des ›Theaterschiffs, das ›Theater des Lachens‹ und die ›Oxymoron Dance Company‹ wurden vom ›T-Werk‹ zu diesem Panoptikum eingeladen.

gramm ›bisjetzt‹ im ›Waschhaus‹ auf und resümiert darin fast 30 Jahre Bühnenerfahrung. Bekannt geworden ist er als Schauspieler (›indien‹ mit Josef Hader), Kolumnist und TV-Moderator (›Dorfers DonnersTalk‹ auf ›3Sat‹), seine Spezialität aber ist der scharfe Blick ins österreichische Unterbewusstsein, der im deutschen Norden sicherlich große Resonanz findet. Da man Dorfer auch schon als »vielfältigst Begabtesten« der deutschsprachigen Kabarettisten bezeichnete, darf man sich auch auf großartige Musiker und einen singenden Techniker freuen. [pede]

»NA.«

Auf der großen Bühne, der Probebühne und dem Schirrhof vor dem ›T-Werk‹ wird am 12. Mai zum Teil parallel gespielt, sodass man sich als Besucher vorher überlegen sollte, welche Ausschnitte (einiges wird beispielhaft angespielt) und Stücke man sehen will. Neben Collagen und eigenen Produktionen werden Klassiker wie ›Amphytrite‹ und der ›Prinz von Homburg‹ sowie ›Friedrich Rex Superstar‹ ab 19 Uhr aufgeführt, bevor um 23.30 Uhr die Klezmerkombo ›?Shmaltz!‹ zum Tanz auf dem Schirrhof lädt. [pede] ›8. Lange Nacht der Freien Theater‹ 12. Mai, 19 Uhr, ›T-Werk‹, www.t-werk.de


Foto Gerald von Foris

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Ku ltu • r

26

Oliver Polak

bissige satire oder Hau-Drauf-Wortwitz um (beinahe) jeden Preis? An OLIVER POLAK und seinem selbstironisch auf die Spitze getriebenen Ich-Bild als Jude aus der Provinz scheiden sich seit seinem Bestseller ›Ich darf das – ich bin Jude!‹ die Geister. Dabei hält er am Ende vor allem unserer Gesellschaft und ihrem nach wie vor verklemmten Umgang mit dem Thema einen Spiegel vor. Zu überprüfen demnächst im ›Lindenpark‹. Oliver – was ist für Dich heute Comedy aus Deutschland? Oliver Polak: Comedy ist für mich jedenfalls weniger Cindy aus Marzahn oder Oliver Pocher, sondern eher ›Deichkind‹, Daniel Richter oder ›Erobique‹. Das Kaputte, Absurde, Gebrochene und Selbstironische, das sich aus der eigenen Biografie speist. Wenn zum Beispiel ein paar HipHopper wissen wollen, ob ich Bushido sei. Da kann ich nur sagen: »Mann, Leute: Wir waren schon Ghetto, bevor es euch Rapper überhaupt gab!« (lacht) Platte Ressentiments à la »Frauen können nicht einparken« oder »Schwarze haben lange Schwänze« sind mir zu durchsichtig.

Inwiefern könnte man diese Art der selbstironischen Komik – zum Beispiel mit dem Blick auf Woody Allen – als etwas vielleicht auch spezifisch Jüdisches bezeichnen? Keine Ahnung. Glaub es oder nicht: Bis das Buch erschien, hatte ich keinen einzigen Woody Allen-Film gesehen. Ich fühle mich ja auch nicht 24 Stunden am Tag jüdisch – das ist ein natürlich vorhandener Teil von mir. Ob mein Humor jüdisch ist oder nicht, kann ich gar nicht beantworten. Es ist eben mein Humor. Am Ende ist der Titel halt auch ein Gag, und der hat natürlich mit mir und meinem religiösen Hintergrund respektive dem Umgang meiner Umwelt mit selbigem zu


27

Ku ltu r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

tun. Mir wurden 35 Jahre lang dumme Fragen gestellt – jetzt gibt’s die dummen Antworten. Ein Beispiel, bitte. Mich hat nach einer Show in Köln allen Ernstes jemand gefragt: »Sie sind Jude, dat is interessant. Kann man davon leben?« Meine Replik: »Allerdings, wir können sehr gut davon leben. Wir müssen ja nicht mehr durch so viele teilen.« (lacht) Erstaunlich ist auch ›Amazon‹, die mir ständig ›Schindlers Liste‹ als Blu-Ray empfehlen. Wie kommt das? Wie funktioniert deren System? Empfehlen die dann auch Monika Lierhaus ›Lola rennt‹? Oder Schäuble die DVD-Box von ›Auf Achse‹? Darum geht es mir: Solche Dinge mit einem satirischen Blick wahrzunehmen und aufzugreifen. Als Kabarettist bin ich ein Spiegel dessen, was mich alltäglich umgibt. Und Du meinst, viele Deutsche können das nach wie vor nicht trennen. Ja, leider. Warum schadet der Friedman-Skandal dem Judentum – Christoph Daums Kokserei aber nicht dem Christentum, sondern bloß dem deutschen Fußball? Genauso wenig können die Deutschen den Staat Israel von der Religion des Judaismus trennen. Ich renne doch auch nicht in den nächstbesten Dönerladen und frage: »Ey sag mal, was war denn damals mit den Armeniern los, hm?« Das ermüdet einen irgendwann, und deshalb ist es Teil meiner Show; neben anderen Dingen, die mich beschäftigen, wohlgemerkt. Die da wären? Ach... Selbstmordforen, Depressionen, Paranoia. (überlegt) Gut, und zur Zeit frage ich mich auch verstärkt, warum ich mich vor jüdischen Pornos ekle. »Komm se rejn, ich hab schon die Matze-Ballen jemacht! Ham se Lust, mir den Fisch zu fillen?« Jiddisch und Erotik, das klappt einfach nicht. (lacht) Und das ist – mit Verlaub – nicht platt? Vielleicht platt, aber ganz sicher auch nicht hochdeutsch. Und es ist eben nur ein Teil meines Tuns. Daneben stehen Songs, ich lese Ka-

pitel aus meinem Buch vor, es gibt offen gehaltene Stand-Up-Parts. Das ganze Programm ist sehr überraschend, arbeitet bewusst mit dem Unerwarteten. Es sind jeden Tag andere Leute da, und du weißt nie, was passiert. Da wird reingerufen, es entstehen Dialoge. Am Ende sehe ich mich vermutlich eher als Unterhaltungskünstler, nicht unbedingt nur als Komiker. Deshalb auch Udo Jürgens als Vorbild. Genau. Ich bin beileibe nicht nur Gag-Hunter, genauso, wie Jürgens nicht bloß ein Schlagersänger ist, sondern im Grunde Chansonnier. Mein erstes Udo-Jürgens-Erlebnis hatte ich bereits mit zehn Jahren, als mich meine Mutter zu einem seiner Konzerte mitschleppte. Glaub mir, ich war bestens präpariert: Jede Woche fuhren wir eineinhalb Stunden über die Landstraße von Papenburg nach Osnabrück zum Bar-Mitzwa-Vorbereitungskurs, und die einzige Kassette im Auto meiner Mutter war dieses Jürgens-Tape. Die Texte sind einfach klasse, dazu ein 25-köpfiges Orchester – eine Wahnsinnsshow! Am Ende bin ich nach vorne an den Bühnenrand gerannt und habe jedes verdammte Wort mitgesungen. Mitsingen ist ein gutes Stichwort. In Deiner Show lernen die Zuschauer kollektiv, wie das Wort ›Jude‹ zärtlich ausgesprochen wird. Vor diesem Hintergrund könnten vor allem die geplanten Auftritte in der ostdeutschen Provinz spannend werden. Schocken kann mich nicht mehr so viel; dafür ist das Emsland, wo ich aufgewachsen bin, zu krass in puncto Rechtsradikalismus. Letztes Jahr habe ich zwei Abende auf dem Kirchentag in Dresden gastiert. Wenn du vor 2000 Christen ›Jud süß-sauer‹ bringst, und die ganze Halle singt bei »Lasst uns alle Juden sein« mit – das war schon auch für mich eine Grenzerfahrung. Das ist Comedy! [Interview: Patrick Großmann] Oliver Polak: ›Ich darf das – ich bin Jude! Live!‹ 22. Mai, 20 Uhr, ›Lindenpark‹


Kunst Kunst

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

28

Vernissage

Finissage

Neue Ausstellungen und kurzzeitige Kunst

Diese Ausstellungen enden im laufe des monats

________________________________________________________

________________________________________________________

Offene Ateliers — 5./6. Mai 2012 Im ganzen Land öffnen am Wochenende des 5. und 6. Mais die Ateleris, Studios und Galerien. Die Künstler lassen sich über die Schulter schauen. Allein in Potsdam werden 46 verschiedene Orte für Gäste geöffnet. Das gesamte Programm finden Sie unter www.kulturland-brandenburg.de. Es kann unter der Telefonnummer 0331/581611 bestellt werden und wird Ihnen kostenlos zugeschickt. Im ganzen Land Brandenburg.

Damaskus Nach den Fotoausstellungen über Istanbul und Kairo steht die syrische Hauptstadt Damaskus im Mittelpunkt. Sowohl klassische Dokumentarfotografie von Detlef Riemann und Samara Sallam als auch ganz subjektive Impressionen als großangelegte Wandarbeiten von Manuel Kauffmann, Kathi Sarue und Ernst J. Petras sind vetreten. Einige Aufnahmen scheinen den grauenvollen Bürgerkrieg schon anzudeuten. Vernissage am 11.5. um 19 Uhr. Bis 30.6. a|e Galerie, Mi/Fr 15-19 Sa 12-16, geschlossen am 18. und 19.5. Hermann-Elflein-Str. 18, 14467 Potsdam Fotografenleben Umfassende Retrospektive des Leipziger Berufsfotografen Ulrich Windoffer anlässlich seines 70. Geburtstages. Vernissage am 10.5. um 19 Uhr. Bis 24.6. Kunst-Geschoss, Do/Sa/So 13-18, Uferstrasse 10 - Ecke Werderwiesen, Inselstadt, 14542 Werder (Havel) Die Heilige Hochzeit Die Tonplastiken und Zeichnungen von Rapunzel Bräutigam feiern die Verschmelzung der Gegensätze des Frühjahrs im Sinne der Walpurgnisnacht. Ursprünglich wurde eine Priesterin mit dem jeweiligen Regenten zeremoniell vermählt. Sie regelte die Angelegenheiten der Gesellschaft, er vertrat sie nach außen. Gleichzeitig beging das ganze Volk diesen Bund als ›Heilige Hochzeit‹. Vernissage am 26.5. um 14 Uhr. Bis 1.7. Pomonatempel, Sa/So/Feiertag 15-18, Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam

Secret Garden Enrico Nagel hat sich in den letzten Jahren mit hochwertigen Collagen einen Namen als Illustrator gemacht. Grundlage seiner surrealen Werke sind Hochglanzseiten von Modezeitschriften. Die Modelle wandeln sich in abstrakte Figuren, deren Kleidung häufig als einziger Hinweis auf die Herkunft des Bildmaterials übrigbleibt. Das menschliche Antlitz verlieren die Personen meist gänzlich. Es entstehen Wesen mit einer mitunter bedrohlichen Wirkung auf den Betrachter. In der neuen Serie ›Secret Garden‹ sind es keine düsteren Abstraktionen sondern farbenprächtige Blumen, die der Künstler aus den Figuren sprießen lässt. Die ästhetisierten Bilder der Modewelt, welche in ihrem Perfektionismus auch ein Sinnbild für Künstlichkeit sind, werden in den Collagen von der Natur zurückerobert. Zur Vernissage am 3.5. um 19 Uhr mischt sich die Performancegruppe »Team La Supreme« mit ausgefallenen Kostümen unter das Publikum. Bis 23.6. RedWall@Waschhaus, offen zu Veranstaltungen, Schiffbauergasse 6, Potsdam.

Sonnen über Berlin Frank-Michael Arndt zeigt Panoramafotografien klassischer Berliner Standorte in Verbindung mit astronomischen Motiven, Sonnen und Galaxien mit unzähligen Sonnensystemen. Eine Verbindung des engen lokalen Sehens mit dem Blick in die Unendlichkeit des Universums.Die Gegenüberstellung eines kleinen, aus unserem von intelligenten Wesen geschaffenen Horizontes, mit denunendlichen kaum erfassbaren bezaubernden Welten des Universums gibt dem Denken über das Leben eine neue Dimension. Wie eng beieinander liegen noch die Mythen der Urvölker und die neuesten Forschungsergebnisse, gesehen in der Zeitspanne des existierenden Universums. Vernissage am 18.5. um 19:30 Uhr. Bis 3.6. Kunsthaus sans-titre, Do-So 15-19, Französische Str. 18, 14467 Potsdam

Unterwegs: 3 Der Künstler spricht: »Ingo Pehla im feld der >zeit , die ich unterwegs bin. es sind junge frauen , die mich begleiten >und gegenstände der betrachtung wie die zeichen der berge, die rufen wie >die gepreisten schenkel, wie die strasse mit bäumen, wie die sendung der >grenzen durch die ich gehe. das ist eine collage der schritte und der >farben in erdtönen undin schwarz weiß. eine collage im raum des cafes >11-line , unterschiedlich in format und ausdruck.« Vernissage am 1.5. Bis 30.5. Galeriecaffé 11-Line, tgl 11-24, Charlottenstraße 119, 11467 Potsdam

Midissage Diese Ausstellungen laufen noch den ganzen monat In der Schwebe In der Schwebe sein - ein menschlicher Zustand, noch offen, wohin die Reise geht, welche Entscheidung getroffen wird. Das Weiß wird gegen das Schwarz abgewogen. Gedanken und Sphären werden zu Trägern von Informationen, zu Energie, sichtbar oder unsichtbar. In der Schwebe bleibt auch alle Individualität zu Gunsten eines universellen Erscheinungsbildes von Figur an sich. Die Ausstellung zeigt energetische Transformationen, Angebote in Form von Körpern, Tönen und Bildern, die sich mit den Bildern und Erfahrungen der Besucher mischen - eine Möglichkeit, das, was wir kennen, mit anderen Augen zu sehen, zu hinterfragen und neu zu ordnen. Eine Rauminstallation bestehend aus Klang, Bild und Skulptur in Schwarz und Weiß. Von Chris Hinze (Raum/Skulptur), Matthias Körner (Intaglioty) und Sebastian Seidemann (Klang). Vernissage am 4.5 um 19 Uhr. Bis 13.5. Kunsthaus sans-titre, Do-So 15-19, Französische Str. 18, 14467 Potsdam

________________________________________________________

Georg Baselitz – Die Berliner Jahre Mit dem Werk ›Die große Nacht im Eimer‹ wurde Georg Baselitz 1963 schlagartig bekannt. Die Darstellung eines masturbierenden Jungen wurde wegen Obszönität beschlagnahmt. Das Original sowie spätere »Remixe« der frühen Berliner Jahre des Künstlers sind bis 1.8. zu sehen. Villa Schöningen, Di-Fr 11-18, Sa/So 10-18 Berliner Straße 86, 14467 Potsdam.

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

Horizonte Malerei von Monika Sieveking. »Horizont/ein Strich zwischen Himmel und Erde/Horizont/weit weg/Horizont/ist hier und jetzt« Bis 27.5. Galerie Oswald, Fr-So 13-18, Am Neuen Palais 2a, 14469 Potsdam

Alphabet Katrin von Maltzahns Retrospektive mit Arbeiten der vergangenen sieben Jahre zeigt eine Welt aus Zeichen und Zeichenmaschinen – Sie formte Computerbauteile zu stark vergrößerten Tonskulpturen um, hat hat mit architektonischen Grundrissen experimentiert und in ›Datenbotanik‹-Blättern florale Muster aus Dateistrukturen geschaffen. Unter der Hand der Künstlerin befreien sich die Zeichen aus der gewohnten Ordnung. Das Verhältnis von Abstraktion und Alltagswelt wird in ›Alphabet‹ zur Kritik an einer Kunst, die sich mit der Hermetik des Konzepts gegen die Zumutung des Zufalls, der Intuition und des Chaos wehren will. Bis 17.5. Inselpavillon, Di-So 12-18, Freundschaftsinsel, 14467 Potsdam

Gerhard Richter Panorama Die Retrospektive zum Schaffen Gerhard Richters, dem bekanntesten zeitgenössischen deutschen Maler, versammelt eine beeindruckende Werkschau von den 1960ern bis in das Jahr 2011. Bis 13.5. Neue Nationalgalerie, Di/Mi 9-18, Do 9-22, Fr-So 9-18, Potsdamer Straße 50, 10785 Berlin.


29

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

Bollhagen und Bullerjan ›Ofen- und Keramikmuseum Velten‹ mit neuer Dauerausstellung

Die Grenze zwischen Industriedesign und Kunst ist fließend. Es gibt Formklassiker, die tagtäglich in Gebrauch sind und trotzdem in einer Kunst- und Designsammlung gut aufgehoben sind. Ein Kachelofen ist so ein Gegenstand. Der »Berliner Ofen« zum Beispiel, der über 100 Jahre lang vor allem in Velten nördlich der Hauptstadt hergestellt wurde. Velten nennt sich »Ofenstadt«, im Wappen ist ein Kachelofen

mit vergoldeter Tür zu sehen – was durchaus dazu passt, dass die Stadt lange von großen Tonvorkommen und der Nähe zur Industriestadt Berlin profitierte. Auf dem Höhepunkt der Produktion im Jahr 1905 lieferte man 100 000 Öfen in die Hauptstadt. In einer noch immer aktiven Ofenfabrik aus dem 19. Jahrhundert befindet sich das ›Ofen- und Keramikmuseum Velten‹. Es beherbergt Öfen aus vier Jahrhunderten, seltene Kacheln mit fein ausgearbeiteten Formen und gebrannte Tonwaren, darunter eine große Sammlung der Werke von Hedwig Bollhagen, die nur wenige Kilometer entfernt in Marwitz ihre Werkstätten betrieb. Eine Sonderausstellung widmet sich der berühmten deutschen Keramikerin. Die neugestaltete Dauerausstellung des Museums eröffnet am 20. Mai (Vernissage 14 Uhr) und widmet sich verstärkt jüngeren Besuchern, mit sogenannten »Hands-on«-Objekten. Hoffentlich handelt es sich dabei um einen »Berliner Ofen«, der gerade erst angefeuert wurde. Die Besonderheit dieses Typs war es nämlich, dass er nur sehr langsam Hitze entwickelte – dafür aber auch lange Wärme abgab. [pede] ›Ofen- und Keramikmuseum Velten‹ Wilhelmstraße 32, 16727 Velten www.okm-velten.de

Sein Königreich in Bildern Die Fotoausstellung zum Friedrich-Jahr

7. bis 26. Mai FriedrichII.-Denkmal Kloster Zinna © Kulturland Brandenburg 2012, Foto: Jürgen Hohmuth/zeitort.de

MEDIENPARTNER:

www.bahnhofspassagen-potsdam.de

Unternehmen Sie eine Zeitreise. Wir zeigen, wie Friedrich der Große von Preußen das Land prägte und sich so für alle Zeiten „unsterblich“ machte.

B A H N H O F S PA S S AG E N P OT S DA M

Eine Welt im Bahnhof.

Jeden Freitag und Samstag mit großartiger Unterhaltung zeitgenössischer Künstler und spannenden Aktionen für Kids.


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  R ez ensi on• e n

Sound it out [Kino] Spätestens nach dem Welterfolg von Nick Hornbys Roman ›High Fidelity‹ ist der legendenbepflasterte Verkaufsraum eines Plattenladens die Projektionsfläche von so manch ausgemachter Musikfreak-Phantasie. Da lagern die Schallplatten und CDs – Objekte der Begierde einer scheinbar längst vergangenen Epoche. Sortiert nach Genre und Alphabet, versprechen sie die Bergung eines großen Schatzes, also der lange gesuchten Lieblingsstücke oder einer gralsähnlichen Rarität, die doch bei jedem einen anderen Namen tragen kann. Deren phantomartige Existenz ist bis zum Zeitpunkt der Entdeckung oftmals Mittelpunkt feuchter Sammlerträume und somit fortwährende Grundlage für die mystische Anziehungskraft eines Plattenladens. An diesem Konzept rüttelt Jeanie Finlays Dokumentation ›Sound it out – The very last record shop‹ auch nicht. Ganz im Gegenteil! Der Film überträgt auf bezaubernde Art und Weise den bekannten Kosmos des schrulligen Musikfachgeschäfts mit hinreißend authentischen Bildern und Interviewsequenzen in den androgynen Alltag der App Store- und iTunes-User. Protagonisten sind dabei (natürlich) erst einmal die Betreiber des ›Sound it Out‹Plattenladens. Tom, der Besitzer, ist so eine Art Streetworker für Musikjunkies. Er hat für jeden seiner Kunden ein offenes Ohr, dient als wandelndes Lexikon und weiß genau, wer nach was sucht. Im Laden selbst gibt es alles, was das Herz eines hartgesottenen Musikliebhabers begehrt: Alle Musikstile und Medien-Formate werden angeboten und mit dem adäquaten Auskennertum garniert. Des Weiteren werden Kunden portraitiert und jeder lässt seinen

30

ganz persönlichen Zugang zu dieser multifunktionalen Institution erkennen. Ob jung oder alt, mit oder ohne Arbeit, Metaller oder Raver – man kommt sich vor wie in einer Fortsetzung von so etwas Liebenswürdigem wie ›The Commitments‹. Die Gemeinde der Musikfans weiß den erstklassigen Service zu schätzen und quittiert dies mit ihrer Unterstützung. Denn längst ist allen klar, dass es sich bei ›Sound it Out‹ um den letzten unabhängigen Plattenladen im Nordosten Englands handelt. Neben den bekannten Gründen, einem Onlineshop oder den berüchtigten Tauschbörsen den Vorzug zu geben, gibt es in diesem speziellen Fall auch einen gewichtigen weiteren: Der Region geht es wirtschaftlich miserabel. Arbeitslosigkeit, vor allem bei Jugendlichen, gibt den Menschen wenig Spielraum für den bescheidenen Luxus einer Schallplatte. Aber gerade das macht die im Film auftretenden Menschen zu sympathischen Überzeugungstätern! Jeanie Finlay ist mit dieser Dokumentation ein außergewöhnliches Gesellschaftsportrait gelungen, in dem zum einen der fast vergessene Plattenladen mit all seinen sozialen und kulturpädagogischen Funktionen gewürdigt und zum anderen auf die Probleme struktureller Verarmung hingewiesen wird. Sicher, der Film spielt in England, aber man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass dies momentan nicht die einzige Gegend in Europa ist, in welcher den Leuten das Geld für einen ausgiebigen Bummel im Plattenladen abhanden gekommen ist. [phil] Kinostart: 10. Mai


31

R ez e n si on e n www.f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Lachsfischen im Jemen [Kino]

OUr Idiot Brother [Kino]

Der international anerkannte Fischzuchtexperte Alfred Jones (Ewan McGregor) wird eines Tages von der Vermittlerin Harriet Chetwood-Talbot (Emily Blunt) mit einer außergewöhnlichen Anfrage konfrontiert: Im Auftrag eines Scheichs soll er im Jemen Lachse ansiedeln. Anfangs von großer Skepsis geplagt, greift Jones nach jeder sich ihm bietenden Gelegenheit, um das Vorhaben als absurd hinzustellen. Aber mit der Hartnäckigkeit seines Auftraggebers hat er nicht gerechnet. Als sich die Sache obendrein noch als gute PR-Möglichkeit anbietet, um von Konflikten Großbritanniens im Nahen Osten abzulenken, wird Jones sogar auf Befehl von ganz oben dahin beordert.

Ned Rochlin ist Biobauer und sein allerbester Freund »Willie Nelson« ein Golden Retriever. Nachdem er einem Polizeibeamten aus lauter Menschenliebe Haschisch verkauft, landet er prompt im Knast. Als er wieder entlassen wird, muss er feststellen: Die Außenwelt wartet nicht auf ihn. Seine Freundin Janet setzt ihn kaltschnäuzig vor die Tür und behält obendrein den geliebten Hund. So flüchtet Ned zurück in sein ehemaliges Kinderzimmer, zu seiner Mutter nach Long Island. Beim wöchentlichen Familiendinner bekunden die drei Schwestern Liz, Miranda und Natalie ihr Mitleid, jedoch nicht ohne den herzensguten Hippiebruder am Ende aufzuziehen. Doch findet der Spaß ein jähes Ende: Ned dringt zusehends in den Alltag der drei Geschwister ein und stellt deren geordnetes Stadtleben gehörig auf den Kopf. Von einer zur anderen weitergereicht, stürzt der gutgläubige Ned seine Familienmitglieder von einer Ehe-, Beziehungsund Karrierekrise in die nächste. Das schwarze Schaf hat mal wieder an allem Schuld. Ned Rochlin ist ›Our Idiot Brother‹, dargestellt vom komödien- und dramenerfahrenen Paul Rudd. Trotz seiner ausgebeulten Shorts und des Rauschebarts ist er im Gegensatz zu verwandten Genrefiguren kein gesellschaftlicher Versager und lachhafter Tölpel. Er besitzt ein gutherziges, selbstloses Gemüt. Die Attitüde ist ihm fremd, er ist aufrichtig – zu viel Aufrichtigkeit für die bodenständigen Schwestern, die sämtliche Muster des urbanen Lebens

›Lachsfischen im Jemen‹ ist eine humorvolle und dennoch ernste Konfrontation mit der Frage: »Was wäre wenn … ?« Einerseits stellt der Film die Moralfrage mit erhobenem Zeigefinger, andererseits – und das ist dem Charme der Darsteller zu danken – geschieht das so sympathisch, dass man der konstruierten Thematik für einen kurzen Moment bereitwillig seine Aufmerksamkeit opfern möchte. Vermag man anfangs beim Vergleich mit dem wahren Leben wenig Glaubwürdigkeit in den Charakteren vorzufinden, wird einem im Verlauf des Geschehens dann deutlich, dass diese keine Personen verkörpern, sondern vielmehr für die Wünsche und inneren Sehnsüchte ihrer selbst stehen. Umgesetzt wird das Ganze durch den äußerlich nicht alternden Ewan McGregor, der seine schauspielerische Erfahrenheit souverän einzusetzen weiß. An seiner Seite brilliert die junge, ebenso talentierte Emily Blunt (›Der Teufel trägt Prada‹, ›Wild Target‹), deren den Film entscheidend prägende Leistung sie für größere Rollen empfiehlt. Gibt es auch Momente, die bei dem einen oder anderen ein ungläubiges Stirnrunzeln auslösen dürften, wird doch aber alles durch den besonderen Humor mehr als wieder wettgemacht. [Sy Kien Nguyen] Kinostart: 17. Mai

repräsentieren. Regisseur Jesse Peretz und das Produzententeam um Anthony Bregman (›Vergiss mein nicht‹) und das Erfolgsduo Peter Saraf und Marc Turtletaub (›Little Miss Sunshine‹) haben mit ›Our Idiot Brother‹ eine schräge Familienkomödie geschaffen, die dank ihres genreerfahrenen Schauspielerensembles gute Unterhaltung mit ebenso gutem wie pointiertem Humor bietet. Dabei ist der Film nicht auf den schnellen Lacher aus und findet die ausgewogene Balance zwischen einem realistischen, emotionalen Kern und herzlichem Witz. [Lukas Friedrich] Kinostart: 17. Mai

auch im mai & Juni im ›Thalia‹ – jetzt anmelden!

D

reiundzwanzig Teams drängten sich beim ›Film-Auskenner-Quiz‹ im April an den Biertischen im ›Thalia‹-Foyer und im Kino-Café ›Konsum‹. Welcher Rockstar trommelt anstelle von Animal im neuen ›Muppets‹-Film? Was ist ›Tricatel‹? Lebt denn Steve McQueen noch? Wer erinnert sich an ›Lola‹? Und war Chuck Norris tatsächlich in jungen Jahren ChaCha-Cha-Meister? Vierzig knifflige Fragen rund um Film- und Fernsehthemen gilt es beim ›Film-Auskenner-Quiz‹ zu knacken – und jeder kann dabei sein. Das nächste Mal am 2. Mai, um 21 Uhr. Wie jeden ersten Mittwoch im Monat geht es dann wieder um das bewegte Bild, von Arthouse bis Trash, um Traumwelten vom Stummfilm bis zum CGI-Blockbuster, um Plots, Künstler, Zitate, Songs, Trivia und Technik, Gossip und Geschichtsbezüge, Helden und Hintergründe. Quizmaster Marcel Kirf hat Hör-, Guck-, Schätz-, offene und Multiple Choice-Fragen im Gepäck – von kinderleicht bis nahezu unlösbar. Wer es sich zutraut, kann alleine antreten, mehr Spaß aber macht es zusammen mit Freunden. Aus maximal sechs Mitspielern darf ein Rate-Team bestehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Einzige Bedingung: eine verbindliche Anmeldung via Email an juliane.schwarz@thalia-potsdam.de. In der Mail sollten Teamname und die Anzahl der Mitratenden stehen. Beim ›Film-Auskenner-Quiz‹ geht es nicht ums Gewinnen, sondern um den Spaß und den – möglicherweise bierseligen, aber nicht bierernsten – sportlichen Wettbewerb. Zu gewinnen gibt es aber trotzdem etwas: Freigetränke für Rundensieger (gespielt werden vier Runden) und Kinotickets für die Sieger des Abends. Wer möchte, erhält eine Liste aller erwähnten Filme. Und alle Teilnehmer kämpfen um eine Platzierung auf dem ›Walk of Fame‹. 2. Mai, 21 Uhr (Anmeldung läuft bereits) 6. Juni, 21 Uhr (Anmeldung ab 14. Mai) www.thalia-potsdam.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  R ez ensi on• e n

Beach House Bloom [Musik] Das neue Album von ›Beach House‹ ist etwas weniger eingängig und verspielt als seine Vorgänger ›Teen Dream‹ und ›Devotion‹. Victoria Legrand und Alex Scally gelingt aber mit ›Bloom‹ eine technisch perfekte Produktion ihrer von Schwermut und Melancholie durchsetzten Songs. Die Band bleibt ihrem Stil des langsamem Tempos und getragener Balladen treu, doch ›Bloom‹ ist weniger einseitig. Die Kompositionen heben sich mehr voneinander ab, trotzdem bleibt ein stimmiges Gesamtkonzept erhalten. Aufgenommen hat das US-amerikanische Duo aus Baltimore seine vielfach auf Tour entstandenen Songs 2011 in den ›Sonic Ranch Studios‹ in Texas, gemixt wurde in den New Yorker ›Electric Lady Studios‹. Die Reise quer durch die Staaten hat den Songs gut getan. In Zusammenarbeit mit Co-Produzent Chris Coady, der schon mit den ›Yeah Yeah Yeahs‹, mit ›Grizzly Bear‹ und ›Massive Attack‹ gearbeitet hat, entstand eine Mischung aus Folk und Pop mit stilprägenden Gesangsballaden und atmosphärischen Klangpassagen aus gleichmäßigen Drumrhythmen und kreativen Keyboardsounds. Bei Songs wie dem Opener ›Myth‹ oder dem letzten Song ›Irene‹, dessen sanfte Melodie zum Träumen und Mitsingen anregt, hat man den Eindruck, dass sich bei ›Bloom‹ der Kreis zu einem Ganzen schließt. Es sind Popsongs, die sich im Herzen festsetzen und die auch live nichts von ihrer Intensität verlieren. Alex Scally sagt über ihre Musik und die Leute, die sie mögen: »Tritt sie in ihr Leben, dann ist es ihre, dann gehört sie ihnen. Sie können sie lieben, hassen, was auch immer.« Für diejenigen, die leichten, aber nicht zu simplen Pop mögen, hat das Album ›Bloom‹ das Zeug, in diesem Jahr und darüber hinaus zum Lieblingsalbum zu werden. Es bietet in allen Lebenslagen etwas Schönes und Anmutiges und erinnert uns daran, dass Melancholie auch sehr schöne Seiten haben kann. [Patrick Weber]

32

HASENSCHEISSE a-Moll [Musik]

Father John Misty Fear Fun [Musik]

Zugegeben: Musik aus Deutschland kann mitunter unangenehm berühren, besonders dann, wenn sie sich lyrisch im allzu ernsten Raum bewegt. Ganz schlimm wird es, wenn der erhobene Zeigefinger aus jeder Zeile herausmahnt. Diese Gefahr bestand bei der Potsdamer Band ›Hasenscheisse‹ natürlich zu keiner Zeit. Auch auf dem neuen Album ›a-Moll‹ gibt es ein Textgewitter, das musikalisch divers koloriert über uns hinwegzieht. Am Anfang sind wir als geneigte Hörer sogleich Zeugen einer Geburt: ›Das unbedingte Ding‹ kommt zur Welt. Was das ist? Die Band sagt, dass man das nicht erklären könne, wohl aber darüber singen kann. Und das passiert dann gleich in mehreren Sprachen. Logo, es wird ja überall auf der Welt gesungen! Findet selbst raus, was es ist! Direkt danach gibt es den Titeltrack, der eine Verneigung vor dem größten aller Akkorde ist: a-Moll. Der erklärte Lieblingsgriff ist toll, schön und mächtig sexy. Aber auch ein Schelm, denn ohne ihn wäre uns zum Beispiel ›Stairway To Heaven‹ erspart geblieben.

Nach sieben Soloalben unter seinem richtigen Namen veröffentlicht Joshua Tillman, der ehemalige Schlagzeuger von ›Saxon Shore‹ und den ›Fleet Foxes‹ sein achtes Werk unter dem Pseudonym ›Father John Misty‹. Als feste Basis der darauf dargebotenen Stücke dienen die guten alten amerikanischen Grundpfeiler Blues, Country und Rock’n’Roll. Eine eindeutige Stil-Zuordnung der Musik wird aber durch recht eigenwillige Arrangements erschwert. Nach dem Slow-Country-Opener ›Funtimes In Babylon‹ erinnert ›Nancy from now on‹ an frühe

Und so geht es lustig weiter. Wir treffen während der verbleibenden sieben Songs Helden wie Bon Scott, Johnny Cash, Beethoven, Gojko Mitic und Strauß. Zum Glück nicht Franz Josef, sondern den, der immer den Kopf in den Sand steckt, wovon die Band jedoch dringend abrät. Lieber eine Sandburg bauen! Die Musik ist natürlich herrlich tanzbar, vor keinem Stil wird Halt gemacht. Neben der festen Bandbesetzung haben einige Gastmusiker ihre geschätzten Beiträge geleistet. Insgesamt erleben wir knapp vierzig kurzweilige Minuten, die neben dem Wunsch, das Album gleich noch einmal zu hören, eigentlich nur eine Konsequenz zulassen: Jungs, haut uns Euer neues Werk live um die Ohren! Wir werden alle kommen. Garantiert! [Sebastian Frank]

Solowerke John Cales und bietet im Refrain abgehobene Stimmharmonien über einem gechillten Disco-Beat im Stile eines Barry White. In ›Hollywood Forever Cemetery Sings‹ irrt eine zerkratzte Gitarre verloren über einen Südstaaten-Friedhof, begleitet von einer durch ausgiebigem Hall ummantelten Stimme. Im trockenen und leichtfüßigen Kontrast dazu stehen der humorvolle Blues ›I’m Writing A Novel‹, die entspannte Rock’n’Roll-Nummer ›Well You Can Do It Without Me‹ und die genussvolle Pop-Ballade ›O I Long To Feel Your Arms Around Me‹ mit luftigen Harmoniegesängen, welche deutlich den ›Fleet Foxes‹-Einfluß erkennen lassen. Im Großen und Ganzen steht auf diesem Album jedoch Tillmans klare und über die Jahre weiterentwickelte Solo-Stimme im Vordergrund, deren hallreicher Klang zusammen mit den breit angelegten Arrangements stellenweise eine kleine spectorianische »Wall of Sound« aufbaut. Vereinzelte Ausflüge ins Psychedelische wie in ›This Is Sally Hatchet‹ geben dem Werk schließlich noch seine ganz spezielle Note. Josh Tillman wollte eigentlich immer nur »Lieder zum Mitsingen« machen, was ihm auf ›Fear Fun‹ nicht wirklich gelungen ist. Aber das tut der schräg-schönen Stimmung des Albums gar keinen Abbruch. [Lars Riewe]


33

R ez e n si on e n www.f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Als ich meine Eltern verlieSS Michel Rostain [Buch] Lachen und Weinen liegen oft nah beieinander. Bei Michel Rostain verschmelzen sie zu einer traurig-fröhlichen Grundstimmung, sind untrennbar miteinander verbunden. In seinem mit dem ›Prix Goncourt‹ ausgezeichneten Roman ›Als ich meine Eltern verließ‹ verarbeitet der in Frankreich bekannte Opernregisseur den Tod seines 21-jährigen Sohnes Lion. Er lässt dabei tief in die Seele eines trauernden Vaters blicken. Was das Ganze aber nicht nur erträglich, sondern überaus lesenswert macht, ist die Perspektive, aus der von den Tagen vor und unmittelbar nach dem Tod Lions erzählt wird. Es ist nämlich dieser selbst, der seine Eltern im Umgang mit ihrer Trauer beobachtet. Diese Sichtweise hält mitunter überaus komische Momente bereit. Zum Beispiel, wenn der Sohn aus dem Jenseits konsterniert kommentiert, wie der Vater in kultischer Verehrung des Toten seine Nase in dessen lange ungewaschene Bettwäsche steckt. Die Distanzlosigkeit, mit der von dem Verlust eines geliebten Menschen erzählt wird, raubt beim Lesen manchmal den Atem, verschafft aber vor allem Trost und Hoffnung. Denn so präzise und schonungslos, wie hier von dem gefürchteten Ereignis gesprochen wird, wird ihm ein Teil seines Schreckens und seiner Unvorstellbarkeit genommen. Rostain schreibt protokollartig, ungeschliffen, eben so, wie einem die Gedanken kommen mögen, in einem Moment emotionalsten und verzweifelsten Begreifenwollens. Mit seinem Buch vermittelt Michel Rostain glaubhaft das Unfassbare. Es schmälert seine Trauer nicht, aber er erreicht einen Punkt, an dem er erkennt: »Man kann damit leben.« [Stefanie Müller] Edition Elke Heidenreich, 160 Seiten, 18.99 €


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Ku rz i n ha • lte

34

MOONrise Kingdom Im neuen Film von Kult-Regisseur Wes Anderson drängen sich die Stars: Edward Norton, Bruce Willis, Bill Murray, Harvey Keitel, Tilda Swinton und Frances McDormand geben die skurrilen Erwachsenen, die in heller Aufregung das ganze Dorf umkrempeln, als 1965 an der Küste New Englands die Tochter des neurotischen Ehepaars Bishop spurlos verschwindet. Als obendrein ein Junge aus dem Sommercamp türmt, mischt auch noch ein desorientierter Oberpfadfinder mit. Was keiner weiß: Die frisch verliebten 12-Jährigen haben einen geheimen Pakt geschlossen: gemeinsam durchzubrennen – in die Wildnis. START: 24. Mai Dramödie | USA R: Wes Anderson D: Bill Murray, Edward Norton, Bruce Willis

Ehrenmedaille Der 70-jährige Rumäne Ion verbringt einen Lebensabend, um den ihn niemand beneidet: Seine Bukarester Mietwohnung ist kalt, seine Frau redet seit Jahren nicht mehr mit ihm und auch der in Kanada lebende Sohn hat den Kontakt abgebrochen. Und obwohl der alte Mann sich nicht erinnern kann, im Zweiten Weltkrieg heldenhaft gekämpft zu haben, möchte ihm die Regierung genau dafür eine Ehrenmedaille verleihen. Die Auszeichnung veranlasst ihn, sein Leben neu zu überdenken. War er vielleicht gar nicht der Verlierer, für den er sich immer gehalten hat? START: 3. Mai Drama | Rumänien, Deutschland R: Peter Calin Netzer D: Victor Rebengiuc, Mimi Branescu

Marley

Der Diktator Sacha Baron Cohen ist zurück! Nach »Borat« und »Brüno« verkörpert der Brachialkomiker jetzt »Admiral General Aladeen«, den fiktiven Diktator eines fiktiven Nahost-Staates. Natürlich ist er in dieser Kostümierung wieder in den USA unterwegs und entlarvt in altbewährter Manier und ohne das Vorhandensein von Scham- oder Geschmacksgrenzen die Präjudizien seiner Gesprächspartner und zufälliger Opfer. Wer Cohens Auftritt auf dem roten Teppich der diesjährigen Oscar-Verleihung (»Hello! Death to the West!«) gesehen hat, ahnt, was da auf uns zukommt. START: 17. Mai Satire | USA R: Larry Charles D: Sacha Baron Cohen, Ben Kingsley, Anna Faris

TomBoy Die 10-jährige Laure ist mit ihrer Familie gerade in eine beschauliche Stadtrandsiedlung umgezogen. Als die Kinder aus der Nachbarschaft sie für einen Jungen halten, erhält sie das Bild aufrecht und wird zu Michaël. Sie nimmt die neue Identität ernst, spielt Fußball und prügelt sich mit anderen Jungs. Doch dann kommt es, wie es kommen musste: sie verliebt sich. Nicht aber in einen Jungen, sondern in Lisa – was die Sache nicht gerade einfacher macht, zumal Laure/ Michaël sich immer tiefer verstrickt: in Lügen und die Frage nach der eigenen Identität. START: 3. Mai Drama | Frankreich R: Céline Sciamma D: Zoé Héran, Malonn Lévana, Jeanne Disson

Mark Lombardi – Kunst & Konspiration Die Bilder des US-Künstlers Mark Lombardi spiegeln die großen Verstrickungen von Politik und Wirtschaft im Amerika des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Er starb unter bislang ungeklärten Umständen im Jahr 2000. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 beschlagnahmten FBI und Homeland Security sein gesamtes Werk und machten sich daran herauszufinden, wie ein Mann alleine soviel wissen konnte. Denn seine von ihm ›narrative structures‹ genannten Diagramme waren kein Auswuchs einer Verschwörungstheorie, sondern fundiert recherchierte Darstellungen der Realität. START: 31. Mai Doku | Deutschland R: Mareike Wegener

Für seine Dokumentation über das Leben von Reggae-Ikone Bob Marley hatte Oscarpreisträger Kevin Macdonald (›Der letzte König von Schottland‹) als erster Filmemacher uneingeschränkten Zugang zu privaten Videoaufnahmen der Familie. Deswegen gibt es neben bekannten Motiven von Auftritten und aus dem Leben des Musikers – die teilweise zu ikonographischen Bildern der Popkultur geworden sind – und Interviews mit Weggefährten jede Menge bislang unveröffentlichtes Material zu sehen. So lernt man einen weitgehend Unbekannten kennen: den Menschen hinter der Legende. START: 17. Mai Doku | USA R: Kevin Macdonald D: Bob Marley, Ziggy Marley, Jimmy Cliff


35

Ku rz i n ha lte www. f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

BAr 25 Nach sieben Jahren und unzähligen Parties gibt es die ›Bar 25‹ in Berlin nicht mehr. Der am Friedrichshainer Spreeufer gelegene Szenetreff war einzigartig hinsichtlich Ambiente, Line-up und Publikum. Ein Spielplatz für Erwachsene mit Karrusselpferden, Hängematten und Schaukeln. Eine Sauna, ein Swimmingpool, ein Hütten-Hostel und ein Restaurant kamen später hinzu. Sogar ein Musiklabel und eine eigene Radiostation entstanden – eine kleine Welt für sich. Vom Tag der Eröffnung bis zur fünftägigen Abschiedsparty im September 2010 war ein Kamerateam dabei. Dieser filmische Nachruf ist ein Konzentrat aus 250 Stunden Material. START: 3. Mai Doku | Deutschland R: Britta Mischer, Nana Yuriko

Kill me please Medizinpionier Dr. Kruger möchte den Suizid modernisieren. Sein Traum ist es, einen therapeutischen Rahmen zu schaffen, in dem Suizid nicht länger eine Tragödie, sondern ein einfacher, medizinisch begleiteter Akt ist. Seine exklusive Klinik zieht eine Reihe von komischen Menschen an, die sich nach dem Tod sehnen, darunter einen berühmten Komödianten mit Krebs im Endstadium, einen Reisekaufmann mit schmutzigen Geheimnissen und einen alten Kabarettsänger aus Berlin mit kaputten Stimmbändern. START: 17. Mai Komödie | Frankreich, Belgien R: Olias Barco D: Aurélien Recoing, Benoît Poelvoorde

The Substance Eher durch Zufall machte der Schweizer Chemiker Albert Hofmann 1943 eine sensationelle Entdeckung. Er bemerkte, dass es sich bei Lysergsäurediethylamid, kurz LSD, nicht nur um ein sehr wirkungsmächtiges Molekül handelt, sondern dass die Substanz zudem eine extrem psycho-aktive Wirkung hat. ›The Substance‹ begibt sich auf die Reise in die Geschichte einer Droge und untersucht den problematischen Umgang mit ihr. Denn über die Jahrzehnte war sie vieles: Medizinprodukt, Fluchthelfer aus der Realität, Inspirationsverstärker für Künstler und Waffe, eingesetzt zum Beispiel von der US-Armee und der CIA.

START: 17. Mai Doku | Schweiz R: Martin Wirtz

Einsteigen, aussteigen, umsteigen, so oft Sie wollen. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket spontan durch ganz Deutschland.

1 Tag, alle Regionalzüge, jederzeit erhältlich. Mit persönlicher Beratung für nur 2 Euro mehr. Kauf und Infos unter www.bahn.de/quer-durchs-land

Die Bahn macht mobil.


›nAzIS 2.0‹ IM ›lIndenpARk‹ Das Auftreten der rechtsradikalen Szene hat sich gewandelt. immer häufiger werden moderne Aktionsformen benutzt, um politische Botschaften zu platzieren. Dabei setzen die Rechtsextremen auf Geschwindigkeit, Anonymität und Öffentlichkeitswirksamkeit. Dass man nicht auf den ersten Blick erkennt, wer hinter solchen Aktionen steht, gehört zu einer Strategie, um in der Mainstream-

DIE WISSEN SCHAFFT Im Oktober 2012 beginnt das neue Semester in Potsdam & Brandenburg – Lassen SIe sich jetzt beraten! Studium neben dem Beruf für Berufstätige auf Universitätsniveau praxisnah mit und ohne Abitur in 6 Semestern berufsbegleitend: t Betriebswirt/in (VWA) t Betriebswirt/in (VWA) Schwerp. Gesundheitsmanagement t Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) t Gesundheits-Sozial-Ökonom (4 Sem.)

Foto Christa Nöhren/www.pixelio.de

Zusatzstudium zum Bachelor of Science Betriebswirtschaft

+ 6 Semester Betriebswirt

+ 5. + 6. Semester Betriebswirt + 4 Semester Ökonom

Studienort: Universität Potsdam Campus am Griebnitzsee Verwaltungs- und WirtschaftsAkademie Potsdam e.V. Breite Straße 2d | 14467 Potsdam Telefon: 0331.887 60 40

www.vwa-potsdam.de

Gesellschaft Fuß zu fassen. Um darüber aufzuklären und zu sprechen hat die ›AG Jugend und Soziokultur‹ der Landeshauptstadt Potsdam die informations- und Diskussionsreihe ›Nazis 2.0‹ ins Leben gerufen, die jeden Monat in einer anderen Potsdamer Kultureinrichtung stattfindet – das nächste Mal am 8. Mai (18 Uhr) im ›Lindenpark‹. Eintritt frei. www.lindenpark.de FloHMARkt AuF FH-cAMpuS Am 15. Juni endet das Festjahr ›20 Jahre Fachhochschule Potsdam‹. im Rahmen des großen Sommerfests auf dem Campus an der Pappelallee findet von 12 bis 18 Uhr auch ein Flohmarkt statt. Wer dort einen Stand aufbauen will, kann sich bis zum 1. Juni unter asta.kultur@fh-potsdam.de anmelden. ScHoll-lAtouR IM ›nIkolAISAAl‹ ›Arabiens Stunde der Wahrheit: Aufruhr an der Schwelle Europas‹ ist der Titel des neuen Buches von Peter Scholl-Latour. Am 9. Mai (20 Uhr) stellt es der Publizist und Nahostexperte im ›Nikolaisaal‹ vor. Lesung mit anschließendem Gespräch. www.nikolaisaal.de

36

geld FüR nAcHwucHSFoRScHeR Bis zum 31. Mai kann man sich noch für den ›Nachwuchswissenschaftlerpreis des Landes Brandenburg‹ bewerben. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Promotion. Ausgeschrieben werden je ein Postdoc-Preis in den Geistes- und Sozialwissenschaften und in den Natur- und ingenieurswissenschaften. Das Preisgeld beträgt jeweils 20 000 Euro. www.mwfk.brandenburg.de/cms/detail. php/bb1.c.253974.de o.de .pixeli ouza /

lena S

e Foto H

www

HoRX übeR MegAtRendS Megatrends markieren die großen Veränderungen der Gesellschaft, sie wirken global, langfristig, tiefgreifend: die Globalisierung etwa, die Verschiebung der Altersstruktur, individualisierung oder die immer wichtigere Rolle der Frauen. in seinem neuen Buch ›Das Megatrend Prinzip. Wie die Welt von morgen entsteht‹ beschreibt Deutschlands profiliertester Zukunftsforscher, Matthias Horx, die innere Dynamik dieser Treiber des Wandels und erläutert ihre Rolle für den Fortschritt in den komplexen Zusammenhängen der modernen Welt. Am 21. Mai (20 Uhr) präsentiert Horx seine aktuellen Forschungsergebnisse in der Villa Quandt (Große Weinmeisterstraße 46/47). www.literaturlandschaft.de

ur zk ur zk

& &Gut Gut

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de b I l d u ng

Foto Andrea Damm / pixelio.de

k u z z u r D r u il zkku rz k b ng urrrzz ku u ilD rzz zkku b ngurz kkuukrur k zrz r kuku z z r u k

ku z ur k rz u k


37

b I l du ng www. fr i edr ic h - z e itsc h r i f t.de Bildungszentrum

auge in auge miT Den

Schätzen Brandenburgs AuF wAndeRScHAFt MIt deR ›nAtuRwAcHt‹ m die Vielfalt und die natürliche Schönheit der märkischen Landschaften zwischen Elbe und Oder, Lausitz und Uckermark auch für die kommenden Generationen zu bewahren, hat das Land Brandenburg im Jahr 1995 die ›Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg‹ gegründet. Sie fördert Naturschutzprojekte, die dauerhaft der Aufwertung von Natur und Landschaft im Land Brandenburg dienen. Die ›Stiftung NaturSchutzFonds‹ ist seit 1997 Trägerin der ›Naturwacht Brandenburg‹. Die Ranger der ›Naturwacht‹ sind in den fünfzehn brandenburgischen Großschutzgebieten auf mehr als dreißig Prozent der Landesfläche aktiv. Ranger pflegen, schützen, kartieren und entwickeln seltene Lebensräume einschließlich ausgewählter Tier- und Pflanzenarten. Vom 17. Mai bis 22. Juli lädt die ›Naturwacht‹ zum ›internationalen Wandertag zur biologischen Vielfalt‹ ein. Denn Brandenburgs Natur hat viel Schönes und Einzigartiges zu bieten – Erdbeer-Klee, der salzig schmeckt oder Moorochsen ganz ohne Fell und Hörner zum Beispiel. Lust auf mehr macht am 22. Mai der Fotograf Sebastian Sczepanski.

ku rz ku rz

Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg Naturwacht Brandenburg Marc Thiele / Nora Künkler Heinrich-Mann-Allee 18 / 19 14473 Potsdam T (0331) 971 64 700 info@naturwacht.de www.naturwacht.de

rz u k z ur k z ur

in seiner eindrucksvollen Fotoshow zeigt er ›Explosives Erbe – Naturparadiese zwischen Blindgängern und Bunkern‹. Anschließend findet eine Exkursion zum nahegelegenen Schutzgebiet ›Heldbockeichen‹ statt. Aber nicht nur das: Auf den ›Ranger-Erlebnis-Touren‹ kann – zu Fuß, mit Rad oder Kanu – gestaunt und erlebt werden. Zudem bieten die ›Konzerte in der Natur‹ unter dem Motto »Wozu braucht die Gans einen Schirm?« ein Fest für Augen und Ohren. Ein weiteres Highlight ist in diesem Jahr die 4. ›Lange Naturwacht-Nacht‹ am 28. und 29. Juli. Speziell für Kinder und Jugendliche bietet das mehrfach von der deutschen ›UNESCO‹-Kommission ausgezeichnete ›Junior Ranger Programm‹ jede Menge praktisches Wissen in der Natur. Wer Lust hat und im Alter zwischen 5 und 16 Jahren ist, kann auch gerne selbst ein »Junior Ranger« werden. Neben Spenden freut sich die ›Naturwacht Brandenburg‹ immer über freiwillige Helfer, die ihr Naturschutzgebiet aktiv entwickeln und gestalten wollen. Diese können sich gerne im Freiwilligenprogramm der ›Naturwacht‹ engagieren. [sandra Benzmann]

Karriere mit

IHK. DIE WEITERBILDUNG Bildung auf Bachelor-Niveau

Wir qualifizieren Sie zum/zur

Foto Rainer Sturm • www.pixelio.de

u

Gepr. Betriebswirt/-in Gepr. Controller/-in Gepr. Bilanzbuchhalter/-in Gepr. Immobilienfachwirt/-in Gepr. Handelsfachwirt/-in Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in Gepr. Veranstaltungsfachwirt/-in Gepr. Fachkaufmann/-frau für Marketing Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Hundefachwirt/in (IHK)

Lehrgänge und Seminare Handel / Verkauf / Marketing / Immobilien Tourismus / Eventmanagement Buchhaltung / Rechnungswesen / Controlling Sprachen / Kommunikation / Medien Energie / Umwelt / Freizeitwirtschaft Unterrichtungsverfahren / Sachkunde

Inhouse-Schulungen und Firmenseminare speziell für Sie konzipiert

Information und Beratung: Bildungszentrum der IHK Potsdam Breite Str. 2 a-c, 14467 Potsdam Tel.: 0331/2786-280 E-Mail: bildung@potsdam.ihk.de

www.potsdam.ihk24.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de b I l d u ng

38

pu

b li ca

n e f f e r T S e g o anal e D n i e m e g z T Der n e ‹ 2 1 0 2 a C i l b u ›re:P /r

e:

r he isc F s na

w

Dirk Foto

as haben uns: Nach dem Tod von Osama bin Laden twitterte RegierungsspreSascha Lobo, cher Seibert versehentlich »Obama« statt »Osama«. Der Tweet lauJo Marina Weisband und tete: »#Kanzlerin: Obama verantwortlich für Tod tausender UnschulFoto Steffen Seibert gemein- diger, hat Grundwerte des islam und aller Religionen verhöhnt.« Der sam? Alle drei stehen auf der Tippfehler wurde aber schnell bemerkt und korrigiert.) langen Liste von »Speakers«, die ihre in der Diskussionsrunde am 2. Mai, an der Marina Weisband (die poliTeilnahme an der diesjährigen ›re:publica‹ bestätigt haben. Vom 2. tische Geschäftsführerin der ›Piratenpartei Deutschland‹) teilnimmt, bis 4. Mai findet die Konferenz bereits zum sechsten Mal in Berlin wird es auch um Politik gehen. Überschrieben ist die Session mit ›Destatt. 2007 war das Ganze noch eine Art »Klassentreffen« liberation 3.0 – Das Gespenst der digitalen Demokratie von Bloggern, internetaktivisten und Netzintellekgeht um‹. Hier soll die Frage beantwortet werden, tuellen. Heute ist ›re:publica‹ eine der größwas der »digitale Marktplatz der ideen« für ten Konferenzen Deutschlands zu den die Demokratie leisten kann. Das PubliThemen Blogs, Social Media und digikum kann parallel zur Veranstaltung tale Gesellschaft. mitschreiben. Alle Thesen gehen via Wie es auf re-publica.de heißt, beenquetebeteiligung.de direkt an die greift sich die Konferenz als »SpieEnquete-Kommission »internet gel der digitalen Gesellschaft und digitale Gesellschaft« des genauso wie als Plattform der Deutschen Bundestages. aktiven Netzgemeinde«. in dieZu den alten Hasen auf der Speasem Jahr steht die Veranstaltung ker-Liste gehört natürlich Sascha unter dem Motto ›ACT!ON‹. DaLobo. Über was er in diesem Jahr mit ist nicht nur die Kraft sozialer sprechen wird, ist – wie in den Medien gemeint, wenn es um poliletzten Jahren – aber noch offen. tische Bewegungen geht. Das Motim Netz wird sein Auftritt als »Überto soll auch verdeutlichen, dass sich raschungsvortrag« angekündigt. Ganz die Digitalisierung ihren festen Platz in 2.0-like ist die Netzgemeinde gefragt. Sa allen gesellschaftlichen Bereichen erobert Auf seinem Blog (saschalobo.com) kann sc ca i l ha ub Lob e:p hat. Zahlreiche, auch internationale Redner, darüber abgestimmt werden, welches Thema r oa r uch de auf in die wie Cindy Gallop oder auch Britta Riley, werden Lobos Vortrag am 2. Mai zugrunde liegen soll. sem Jahr als Speaker mit ihren Vorträgen 200 Stunden Programm auf insgeWer an ›re:publica 2012‹ teilnehmen möchte, kann onsamt acht Bühnen in der ›STATiON-Berlin‹ (dem ehemaligen Kreuz- line noch Tickets für alle drei Tage zum Preis von 130 Euro erwerberger Postbahnhof am U-Bahnhof Gleisdreieck) füllen. Vorträge, ben. Während und nach der Veranstaltung gibt es dann diverse Workshops und Diskussionen auf Deutsch und Englisch wird es Veranstaltungsmitschnitte auch auf dem ›re:publica‹-Blog und im geben. insgesamt spiegeln dreizehn verschiedene Themenstränge ›re:publica‹-Archiv zu sehen. im Programm der ›re:publica 2012‹ die Schubkraft sozialer Medien Die sechste ›re:publica‹ ist auch »Key-Event« der fünften ›Berlin Web wider und beleuchten die gesellschaftliche, wirtschaftliche und kre- Week‹, die vom 2. bis 9. Mai stattfindet. [kristina tschesch] ative Dimension der Digitalisierung. in dem geplanten Talk mit Steffen Seibert wird es am 4. Mai zum re-publica.de/12 Beispiel um die Social-Media-Nutzung der Bundesregierung gehen, archiv.re-publica.de aber auch um seine persönlichen Twitter-Erfahrungen. (Wir erinnern www.berlinwebweek.de Haeger


39

Brandenburgisches Bildungswerk für Medizin und Soziales e.V.

Bi l du ng www. fr i edr ic h - z e itsc h r i f t.de

In Kooperation mit der

Alles was

Tipps und Tr

Recht ist

icks zu Steu

ern und Rec

htsfragen

HEUTE: VERKEHRSRECHT-Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam, Fachanwalt für Verkehrsrecht. Darf man einen Parkplatz »freihalten«? Nein: Dieser darf für ein später kommendes Auto nicht reserviert werden. Vorrecht hat das Auto, welches als erstes da ist. Darf man »Blockierer« sofort abschleppen lassen? Nein, sofort darf man das nicht. Zunächst muss man versuchen herauszufinden, wem das Fahrzeug gehört, das im Weg steht und muss den Besitzer informieren. Muss man einen Unfallwagen nach dem Unfall stehen lassen? Nicht immer. Wenn der Schaden nur klein ist, muss die Unfallstelle geräumt werden, bevor die Polizei da ist. Im Parkscheinautomat fallen die Münzen durch. Reicht auch eine Parkscheibe? Nur, wenn der Automat defekt ist. Wenn nur bestimmte Münzen durchfallen, ist es zumutbar, andere Münzen zu besorgen. Ist es Autofahrern verboten, Flipflops zu tragen? Nein, es gibt keine Vorschrift, welche Schuhe man tragen muss, wenn man ein Auto lenkt. Aber: Kommt es zu einem Unfall, droht eine Mithaftung, wenn das Schuhwerk eines Autofahrers als ungeeignet eingestuft wird. Nach einem Unfall genügt ein Zettel? Irrtum: Ein Zettel ist zu wenig, weil nicht sicher ist, dass der Geschädigte diesen auch bekommt. So verhalten Sie sich richtig: Warten und versuchen, den Geschädigten zu ermitteln. Gelingt das nicht, die Polizei rufen.

EPLINIUS Rechtsanwälte Verkehrshof 7 • 14478 Potsdam www.eplinius.de

AR7S BAC+(/2R 2) Informationsveranstaltung am 22. Mai 2012 | 18.00 - 20.00 Uhr

%(58)6%(*/(,7(1'(6678',80 $8&+2+1($%,785 Anrechnung anerkannter Fort- und Weiterbildungen ]%Ä)DFKZLUWLP6R]LDOXQG*HVXQGKHLWVZHVHQ³ Bachelor of Arts in Business Administration (B.A.) Gesundheits- und Sozialmanagement

Interessiert? Dann lassen Sie sich bei uns im Hause kompetent beraten!

Anmeldungen gerne unter: 0331.967 22 - 0 Bewerbungen sind bis zum 01.06.2012 einzusenden Zeppelinstraße 152 | 14471 Potsdam | www.bbwev.de | mailbox@bbwev.de T. 0331.967 22 - 0 | F. 0331.967 22 - 30

Brandenburgisches Bildungswerk für Medizin und Soziales e.V. » Ich will einen attraktiven und zukunftssicheren Beruf im Sozial- oder Gesundheitswesen ausüben. Dazu lasse ich mich kompetent im BBW e.V. beraten! «

Info rma tio nsveranst

altung

am 11. Mai 2012 | 17.00 - 20.00 Uhr

Berufliche Schule für Sozialwesen -anerkannte Ersatzschuleǜ6R]LDODVVLVWHQWLQ 2 Jahre Vollzeit, ab 06.08.2012 ǜ+HLOHU]LHKXQJVSIOHJHULQ 3 Jahre Vollzeit, ab 06.08.2012 ǜ+HLOHU]LHKXQJVSIOHJHULQ 3 Jahre Teilzeit, ab 10.08.2012 ǜ(U]LHKHULQ 3 Jahre Vollzeit, ab 06.08.2012 ǜ(U]LHKHULQ 3 Jahre Teilzeit, ab 10.08.2012

Staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Rettungsassistenten 5HWWXQJVDVVLVWHQWLQ ǜ2 Jahre Vollzeit, ab 25.06.2012 5HWWXQJVVDQLWlWHULQ ǜ4 Monate Vollzeit, ab 03.09.2012 Zeppelinstraße 152 | 14471 Potsdam | www.bbwev.de | mailbox@bbwev.de T. 0331.967 22 - 0 | F. 0331.967 22 - 30


40

Foto Oliver Mösing

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de SpoRt •

Über Stock & Stein

hinDerniSSe überWinDen miT »Parkour«

l

e Parkour« ist eine Erfindung des französischen Schauspielers David Belle. Als Kind lernte er von seinem Vater, einem ehemaligen Vietnamsoldaten, in den Wäldern Nordfrankreichs die »Méthode Naturelle«, eine Kunst der Bewegung durch die Landschaft mit ihren natürlichen Hindernissen im Einklang mit Natur und Umwelt. Ende der 1980er Jahre übertrug er diese Methode im Pariser Vorort Lisses spielerisch auf die urbane Landschaft aus Beton und Stahl. »Die Philosophie ist immer voran zu schreiten und niemals stehen zu bleiben«, erklärt Belle. Diesem Gedanken folgen seit den Anfängen der Sport- und Lebensart »Parkour« in den 1990er Jahren zunehmend mehr Menschen auf dem gesamten Erdball. Auch in Potsdam sieht man die sogenannten Traceurs und Traceuses (französisch für »die den Weg ebnen«) durch die Häuserschluchten jagen. Zunächst setzt sich der Traceur ein Ziel, dann entwirft er im

Kopf eine Route, um dieses möglichst schnell, effizient und ohne Umwege zu erreichen. Hindernisse wie Papierkörbe, Bänke, Fahrradständer, Zäune, Mauern und Treppen, die auf dieser Route liegen, werden einbezogen. Sie möglichst elegant zu überwinden, ist ein wichtiges Ziel der Traceure. Das erfordert körperliche Fitness, Geschicklichkeit, Köpfchen und Phantasie. Und so stählt das Überwinden von Hindernissen Körper und Geist gleichermaßen. Man bekommt einen anderen Blick auf die Stadt, Städte, Räume allgemein. Die Welt wird zum »Parkour«-Parcours. Und mit der Zeit lernt man: Mag das, was vor mir liegt, auch noch so unüberwindbar scheinen – ich werde es schaffen. [ks/sr] Potsdamer »Parkour«-Sportler findet man im Internet zum Beispiel unter www.potsdam-in-bewegung.de


41

SPORT www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

SCHÖN BEWEGEN Es ist eine der schönsten Laufstrecken überhaupt: einmal durch die gesamte Potsdamer Innenstadt, durch Park Babelsberg, den Neuen Garten und Park Sanssouci, entlang an Sehenswürdigkeiten, an Schlössern und Seen. Am 3. Juni startet der 9. ›Pro Potsdam Schlösserlauf‹. Teilnehmer können sich zwischen zwei unterschiedlich langen Routen entscheiden: einem Halbmarathon (Start: 9 Uhr) und einem Zehn-Kilometer-Lauf (Start: 9.20 Uhr). Auf beiden Strecken ist auch Walking und Nordic Walking möglich. Start- und Zielpunkt ist der

›Sportpark Luftschiffhafen‹. Das Zeitlimit liegt bei dreieinhalb Stunden. Der vom Stadtsportbund organisierte ›Pro Potsdam Schlösserlauf‹ ist ein genehmigter Volkslauf des Leichtathletikverbandes Brandenburg mit offizieller Vermessung. Die medizinische Versorgung übernimmt die DLRG, am Luftschiffhafen stehen Physiotherapeuten für Massagen bereit und es besteht die Möglichkeit, dort zu duschen. Anmeldungen sind über den Stadtsportbund Potsdam oder das Internetportal ›davengo‹ möglich. [mck] www.potsdam-marathon.de

BREAKDANCE BATTLE IM ›JUGENDCLUB 18‹ Am 12. Mai heißt es im Potsdamer ›Jugendclub 18‹: »Rocking Skillz presents – Survival of the Skillest 2012«. Bereits zum vierten Mal messen sich Breakdancer aus allen Ecken Deutschlands in actionreichen Battles. Der Crew mit dem besten Taktgefühl, den freshesten Moves und dem kreativsten Style winkt ein saftiges Preisgeld in Höhe von 300 Euro. Für die passenden coolen Beats steht dabei DJ Joe182 an den »Wheels of Steel«. Alle, die Bock auf coole Musik und beeindruckende Tänzer haben, sollten sich diesen Tag also definitiv schon mal ganz dick im Kalender anstreichen. Los geht’s um 18 Uhr, Anmeldung unter T (0331 ) 600 60 210 möglich. www.rockingskillz.de

GUTE AUSSICHTEN BEIM VFL POTSDAM Spätestens, wenn man seinen Platz eingenommen hat und das gesamte Spielfeld einschließlich beider Tore überblicken kann, stellt man fest, dass der VfL Potsdam jetzt auch hinsichtlich der Rahmenbedingungen in der 2. Handball-Bundesliga angekommen ist. Endgültig vorbei sind die Zeiten der alten Sporthalle in der Heinrich-Mann-Allee, in der sich der interessierte Zuschauer schon mal verrenken musste, um dem Spielgeschehen folgen zu können. Der Umzug in die neue Mehrzweckhalle am Luftschiffhafen eröffnet ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte des 1990 gegründeten Vereins, die ihn zuletzt bis in die eingleisige 2. Bundesliga führte. Nachdem man die erste Saison in dieser Klasse unbeschadet überstand, müssen die Potsdamer in dieser Spielzeit kämpfen, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Nur so werden auch sportlich die Voraus-

setzungen dafür geschaffen, dass sich der Profi-Handball in Potsdam weiter etablieren und zum Publikumsmagneten werden kann. Nach einer starken Anfangsphase tat man sich zum Ende der Hinrunde schwer und verlor auch oft unglücklich wichtige Spiele. Aber noch rechtzeitig scheinen sich die Spieler um Trainer Rüdiger Bones wieder gefangen zu haben und beweisen mit ihrer spielerischen Stärke, dass sie in der Liga mithalten können. Der Besuch eines Heimspiels lohnt daher, denn nicht nur Sicht und Spiel, auch die Stimmung in der immer gut besuchten Arena ist inzwischen absolut zweitligatauglich. Am besten kommt man bereits zum nächsten Heimspiel, denn mit Empor Rostock reist im Mai jene Mannschaft an, die mit den Potsdamern um den letzten Nichtabstiegsplatz kämpft und momentan gleichauf liegt. [Sebastian Kruczek]

VfL Potsdam – Empor Rostock 11. Mai, 19.30 Uhr MBS-Arena Am Luftschiffhafen


42

Foto © Frantab - Fotolia.com

G HE ESU IT ND

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de geSundHeIt

Mehr als nur ein Leben retten ›deutScHe StIFtung gegen leukäMIe‹ In potSdAM

d

ie ›Deutsche Stiftung gegen Leukämie‹ gibt es seit 2010. Ursprünglich entstanden aus dem Verein ›Aktion Knochenmarkspende Brandenburg-Berlin‹. Dieser wurde an dem Tag ins Leben gerufen, als Brandenburg und Berlin fusionieren sollten, erinnert sich Gisela Otto, Begründerin und Vorstandsmitglied. Otto, die eigentlich Lehrerin am Einstein-Gymnasium war, wurde der Hilferuf eines Schülers, der damals an Leukämie erkrankt war, zugetragen. Mit zahlreichen Aktionen versuchte sie, den Jungen zu unterstützen. Mit Erfolg. Gisela Otto hatte ihre Berufung gefunden. So entstanden erst der Verein, dann die Stiftung. ihr Mann steht ihr unterstützend zur Seite. »Rückblickend war es genau die richtige Entscheidung«, sagt Otto zufrieden. Denn damals, 1994, hatte sie das Gefühl, sie müsse etwas Neues schaffen, etwas Sinnvolles. Sie wollte nicht nur eine Lehrerin unter vielen sein. Nicht weggucken, wie viele Kollegen, und sei es nur aus Hilfslosigkeit. Bei einer Leukämie ist die Blutzellreifung gestört. Dadurch werden die lebenswichtigen Funktionen des Blutes im Körper nicht mehr aufrecht erhalten und es entstehen in wechselndem Ausmaß Störungen der Sauerstoffversorgung des Körpers (Anämie), der immunabwehr (infektionen) und der Blutgerinnung (spontane Blutungen). Zahlreiche Patienten, die an Leukämie oder einer anderen bösartigen Blutkrank-

heit leiden, benötigen eine Blutstammzell- oder Knochenmarkspende, um geheilt werden zu können. Die ›Deutsche Stiftung gegen Leukämie‹ typisiert und betreut liebevoll Spender im Alter von 18 bis 55 Jahren. Spender werden außerdem im ›Zentralen Knochenmarkspender-Register Deutschland‹ (›ZKRD‹) gespeichert. Somit können sie weltweit gefunden werden, wenn ein Patient ihrer Hilfe bedarf. Gisela Otto sucht nicht nur Unterstützer, sondern ab sofort auch eine neue Mitarbeiterin in Vollzeit mit buchhalterischen Grundkenntnissen. Offen, kommunikativ und wortgewandt sowohl in deutscher als auch englischer Sprache sollte sie sein. [sandra Benzmann] Deutsche Stiftung gegen Leukämie Gisela Otto Großbeerenstraße 139 14482 Potsdam stiftung@gegen-leukaemie.de www.gegen-leukaemie.de


43

geSundHeIt www. f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

»Etwas ist ganz und trotzdem kaputt« FunktIonSMedIzIneR dR. MARco ScHMIdt

S

eit Ernst von Bergmann und Robert Koch haben sich die Krankheitsbilder und deren Ursachen in unserer leistungsorientierten Gesellschaft stetig verändert. im Vordergrund steht nicht mehr die Akutbehandlung wie im Fall von Tuberkulose, sondern eine multidimensionale Analyse der Lifestyle-bedingten chronischen Erkrankungsphänomene unserer Zeit, so Dr. Marco Schmidt, Sportbiologe und Funktionsmediziner in Potsdam. Zu diesen zählen vor allem Bluthochdruck, Stoffwechselerkrankungen und Krebs. in seiner Praxis für funktionsbezogene und biologische Heilkunde berät und betreut Schmidt neben Breiten- und Leistungssportlern vorwiegend Patienten zwischen 30 und 40 Jahren – insbesondere Frauen. Bereits während des Studiums befasste er sich mit funktionsregulierenden Verfahren. Die Funktionsmedizin beschäftigt sich – einfach gesagt – mit Blockaden in unserem Körper, die nicht durch eine Tablette zu beheben sind. »Etwas ist ganz und trotzdem kaputt«, erklärt Schmidt und meint damit, dass die Patienten nicht verletzt sind und trotzdem Schmerzen haben. Dass er seine Berufung gefunden hat, verdankt Schmidt Prof. Dr. Gernot Badtke von der Universität Potsdam, der aus seiner Sicht auch mit den Weg für die Chirotherapie geebnet hat. in der Folge entstanden Praxen wie Schmidts und auch eine eigene Fort- und Weiterbildungsakademie im Bereich »Funktionsbezogene Medizin und Applied Kinesiology«. Dr. Schmidt, der 1999 für seine Promotion den Sportmedizinerpreis erhielt, bekommt oft Besuch vom Judo-Vi-

zeweltmeister, aber auch von Fußballprofis wie den Spielern von ›Werder Bremen‹. Er selbst meint, dass der Beruf des Heilpraktikers in der Bevölkerung weitestgehend anerkannt ist, nur bei seinen Ärztekollegen stößt er immer noch auf Skepsis. Dabei kooperiert er eng mit Psychologen, Zahnärzten und Orthopäden. Denn nur so – nach einer breiten Anamnese – sei es möglich, den chronischen Erkrankungen der Patienten gerecht zu werden, sagt Schmidt. Glücklich ist er und stolz auf die geleistete Arbeit. Und dennoch treibt ihn – wie viele seiner Kollegen – eine Frage noch immer um: Wie entsteht Krebs? Er habe sich zum Ziel gesetzt, geeignete Therapieverfahren zu suchen und zu entwickeln, sagt Schmidt mit einem Lächeln auf den Lippen. Werner-Alfred-Bad Zentrum für Regulationsmedizin Hegelallee 23 · 14467 Potsdam T (03 31) 73 06 15 52 www.schmidt-funktionsmedizin.de


k li u z i z r m r u fa zkku rz k e i rzz ku il r u m r ku a k f z z e rz li mi urz kkuukrur k zrz r kuku rz rz ku

& &Gut Gut organisiert und besteht aus dem bunten Kostüm-Umzug durch Kreuzberg und dem anschließenden Kinderfest im Görlitzer

Foto Maria Pfeiffer

Park. Das diesjährige Motto lautet »Fliegt mit der Eule!«. Der Kinder-Kostüm-Umzug startet um 13.30 Uhr am Mariannenplatz (Treffpunkt und Aufstellung ab 12.30 Uhr vor dem Bethanien). Das große Kinderkarnevalsfest findet dann ab 15 Uhr im Görlitzer Park statt. www.kma-kinderkarneval.de

das Motto (ganz wie im Stadion): ›You'll never walk alone‹. Das Orchester gibt ein »Konzert für junge Leute zur Fußball-EM«. www.nikolaisaal.de ›KINDERKARNEVAL DER KULTUREN‹ Der ›Kinderkarneval der Kulturen‹ ist der kleine Bruder des großen ›Karnevals der Kulturen‹ in Berlin (mit dem er eng vernetzt ist) und findet jedes Jahr einen Tag vorher, am Pfingstsamstag, statt – in diesem Jahr also am 26. Mai. Er ist non-profit, basis-

›MäRCHENJURTE‹ HAT GEBURTSTAG Die ›Märchenjurte‹ steht seit einem Jahr im Garten des ›Lindenparks‹. Am 13. Mai (15 Uhr) wird Geburtstag gefeiert – mit einem bunten mongolischen Programm. Es gibt: Musik und Basteleien rund um das Thema Filz (denn das ist ein wichtiger Bestandteil beim Bau einer Jurte). Eintritt frei. www.lindenpark.de SCHAUSPIEL-WORKSHOP FÜR JUGENDLICHE im Rahmen des 4. ›Viesener Theaterfrühlings‹ findet unter der Leitung des Regisseurs Boris von Poser ein Schauspiel-Workshop für Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren statt. Anhand von Ensembleübungen, verschiedenen improvisationstechniken und Übungen zu schauspielerischen Grundlagen können die

Teilnehmer spielerisch am eigenen Leib erfahren, wie ein professioneller Schauspieler seine Fähigkeiten trainiert, an Rollen arbeitet und nach welchen Methoden er dabei vorgehen kann. Der Workshop findet vom 16. bis 17. Juni auf der Gutsanlage in Rogäsen statt. Anmeldung unter www.lehnschulzenhofbuehne.de ZWEITES ›GARTENFESTIVAL PARK & SCHLOSS BRANITZ‹ Für einen Familienausflug ins Grüne eignet sich der von Fürst Pückler-Muskau gestaltete Branitzer Park bei Cottbus ohnehin immer. Am Wochenende vom 18. bis 20. Mai findet zudem zum zweiten Mal das ›Gartenfestival Park & Schloss Branitz‹ statt. Neben der Möglichkeit, die Schönheit der Gartenanlagen zu entdecken, werden Gondel- und Kutschfahrten angeboten, Kinder können historische

Foto Thomas Goethe

KINDERKONZERT ZUR FUSSBALL-EM Fußball und Musik – eine nicht immer rühmliche Verbindung. Man denke nur an Schmähgesänge aus der Fankurve oder trällernde Fußballer. Dass es auch ganz anders geht, zeigen am 6. Mai (18 Uhr) und 7. Mai (10 Uhr) die Kinderkonzerte der ›Kammerakademie Potsdam‹ im ›Nikolaisaal‹. in Kooperation mit Fußball-Bundesligistin ›Turbine Potsdam‹ und der Städtischen Musikschule »Johann Sebastian Bach« lautet

Spiele entdecken, Haarkränze flechten oder sich barock bepudern lassen. »Parkinspector Wecke« stellt die neue Baumuniversität vor und lüftet Geheimnisse der Parkpflege. www.gartenfestival-branitz.de KRäUTER-SEMINAR DER ›BUNDJUGEND‹ Jugendliche (ab 16 Jahren) und Erwachsene können vom 4. bis 6. Mai gemeinsam eine Kräuterspirale bauen und dabei praktisch erleben, welchen Boden, wie viel Sonne und Wasser die einzelnen Kräuter brauchen.


Foto Florian Bröcker

Küchenchemie

Rotkohlsaft als Indikator! 17. April bis 30. Juni

e Neu se! s Adre

Das 2. ›Gartenfestival Park & Schloss Branitz‹ vom 18. bis 20. Mai

RITTERFEST IM ›VOLKSPARK POTSDAM‹ Vom 26. bis 28. Mai ( jeweils 10 bis 23 Uhr) findet im ›Volkspark Potsdam‹ wieder das

PRINZ, FRIEDRICH & GESUNDHEIT Auch im ›Treffpunkt Freizeit‹ ist wieder Vieles geboten. So kann man eine Bühnenfassung von Antoine de Saint-Exupérys ›Der kleine Prinz‹ sehen. Premiere der inszenierung der Schule der Künste ›inteGrazia‹ ist am 6. Mai (16 Uhr), Aufführungen gibt es am 7., 9. und 10. Mai ( jeweils 10 Uhr). Bereits am 3. Mai (19.30 Uhr) feiert ein Stück für die Älteren seine Uraufführung. Die schwarze Komödie ›Oh! Friedrich! Oder meine Gruft gehört mir‹ von Ronald Granz fügt dem Friedrich-Jahr

Am Filmpark Babelsberg

Marlene-Dietrich-Allee / Emil-Jannings-Straße Potsdam | www.extavium.de | Tel.: 0331 - 877 36 28 Di - Fr 9 - 18 Uhr | Sa - So 10 - 18 Uhr

eine neue Facette hinzu. Weitere Aufführungen: 4. und 5. Mai ( jeweils 19.30 Uhr). Und auf den Gesundheitstagen für Schüler gibt es Mitmachaktionen zu Themen wie Bewegung, Drogen, Ernährung, Sexualität und Liebe. Am 23. Mai für Schüler der 1. bis 6. Klassen, am 24. Mai für Schüler der 7. bis 13. Klassen. infos und weitere Veranstaltungen unter: www.treffpunktfreizeit.de »KRABBELTIERE« IM ›KULTURHAUS BABELSBERG‹ »Tausend flinke Krabbeltiere krabbeln dort und krabbeln hiere. Krabbeln rechts und krabbeln links, krabbeln rum und krabbeln rings. Eins und zwei und drei und viere – tausend flinke Krabbeltiere ...« Dreizehn Lieder zum Mitkrabbeln, Mitsingen, Mittanzen, Mitmachen und viel Spaß haben bietet die Veranstaltung ›Tausend flinke Krabbeltiere – Woffelpantoffel‹ am 20. Mai (11 und 15.30 Uhr) im ›Kulturhaus Babelsberg‹. Für Kinder ab 2 Jahren. Kartenreservierung unter T (0331) 70 492 64. www.kulturhausbabelsberg.de

ku rz ku rz ku

von Berlin) ist die Übernachtung im Heu, Zelt oder Gemeinschaftsschlafraum möglich. Anmeldung unter T (033844) 51034 oder unter torhaus@bundjugend-brandenburg.de

alljährliche Ritterfest statt – bunt, magisch, artistisch und geheimnisvoll. Zu erleben gibt es Schaukämpfe, Bogen- und Katapultschießen, Axtwurf, Zauberei und Magie. Ritterbräuche, Gaukelei, Theater- und Märchenspiele, mittelalterliche Musik und ein großer historischer Markt lassen die Atmosphäre vergangener Zeiten lebendig werden. www.volkspark-potsdam.de

Foto Jens Bredehorn/www.pixelio.de

Foto Sabine Meier/www.pixelio.de

Tipps für den Anbau im Garten und die Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Kräuter gibt es auch. Am Schulungsort ›Torhaus Trebitz‹ (ein Landprojekt südwestlich

zk r u k rz u k rz


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Fami l i e

46

Einfach gestrickt? Schöne neue Welten in Kinderköpfen

Harry Potter, Spongebob, Prinzessin Lillifee, Filly Fairy, Darth Vader, Optimus Prime, Batman, Spider-Man, Bibi Blocksberg, Barbie – nein, dies sind keine Namensvorschläge für Kinder. Vielmehr ist es eine Aufzählung wahllos aneinandergereihter Medienfiguren, die auch in so manche Kinderzimmer Einzug gehalten und den einfachen Plüschbären vom Sofa verdrängt haben. Aber was genau hat eine magersüchtige Blondine oder ein in einem muskelbetonenden Fledermaus-Anzug steckender Mann mit den Vorstellungswelten von Kindern zu tun? Brauchen Kinder und Jugendliche denn ausgerechnet solche Vorbilder? Und können Eltern in Zeiten von angesagter Coolness und heiler Welt überhaupt noch Vorbild sein?

Kinder und Jugendliche brauchen wie eh und je Orientierungshilfen, um sich in unserer ständig wandelnden Gesellschaft zurecht zu finden sowie Probleme zu lösen und diverse Kompetenzen zu erlangen. Diese Orientierungshilfen sind ihre Vorbilder, die sowohl in negativer, als auch positiver Hinsicht einiges bewirken können. Wir, als Erwachsene, aktivieren in den Hirnen der Kinder sogenann-


47

Fami l i e www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

te Spiegelneuronen – also, sie lernen das, was sie sehen und ahmen es nach. Später im Jugendalter steht besonders die Selbstfindung im Vordergrund: Wer bin ich? Wie möchte ich sein? Für wen hält man mich? Diese Suche ermöglicht uns unseren Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Und nun aufgepasst, liebe Eltern! An erster Stelle im Ranking der Vorbilder steht nach wie vor Ihr, dicht gefolgt von den Medienstars aus Film und Fernsehen. Aber die klassischen Vorbilder, die Werte versinnbildlichen, verschwinden durch die schnelllebige Welt von Fernsehen und Internet. Dennoch sind die Medienhelden wichtig für Kinder. Sie dienen nämlich als Spiegel für Wünsche und Träume. Träume von einer besseren Welt, ohne Krieg. Für den Wunsch vom Fliegen. Den Wunsch nach Mut, um sich zum Beispiel zu trauen, allein durch einen dunklen Wald zu gehen. Bei ›Prinzessin Lillifee‹ gibt es beispielsweise nur Zuneigung, Freundschaft und Harmonie. Alle sind fröhlich und lieb zuei-

nander. Solche Images werden zum einen von Unternehmen bewusst angestrebt (Imagepolitik), zum anderen entstehen sie vor allem affektiv auf der Gefühlsebene. Die Spielzeugindustrie ist natürlich vorwiegend daran interessiert, für ihre Produkte ein positives Image entstehen zu lassen (Produktimage). Über 320 ›Lillifee‹-Produkte sind derzeit auf dem Markt: Zahnbürsten, Fahrräder, der Vorschulspaß auch als App für das ›iPad‹. Und liebe Leser, beim Anhören des ›Filly Fairy‹-Songs auf ›YouTube‹ können bestimmt auch Sie – spätestens nach dem dritten Mal – mitsingen. Immerhin wurde der Song über 48 000 Mal angeklickt. Und auch die Melodie von ›Batman‹ kann sicherlich so manch Elternteil nachts im Schlaf mitsummen. Übrigens: In diesem Jahr hat die Spielzeugwarenindustrie das »Heldenjahr« ausgerufen… Na dann, viel Spaß! Nun ja, liebe Leser, liebe Eltern, vielleicht verdient die Spielzeugindustrie jedes Jahr Millionen an und mit den Kindern. Vielleicht sollten wir nicht allem nachgeben, was Kinder haben wollen und möchten. Vielleicht ist Zeit, Liebe und Aufmerksamkeit manchmal wichtiger als ein weiteres »Traumschloss«. Vielleicht sollten sie Kindern zuhören, warum sie Spongebob,

Lillifee & Co. so toll finden. Und mal ehrlich: Jeder von uns hatte doch Helden in seiner Kindheit. Das waren natürlich keine ›Filly‹Pferde, denn die gab es damals noch nicht. Aber Winnetou, Mila & Captain Kirk sind bestimmt auch Ihnen nicht ganz unbekannt. Also, lassen Sie Kinder Kinder sein! Seien sie gute Vorbilder! Und vor allem: Seien sie authentisch! Denn wenn Papa seinem Sohn Gewaltspiele verbietet und heimlich abends selber stundenlang am PC zockt, dann ist er doch irgendwie unglaubwürdig… oder?! [Sandra Benzmann]


Alles ›magiX WakeboarDing‹ – WaSSerSPorTSChule für klein unD groSS Wakeboarding ist schon lang kein Geheimtipp mehr, denn die einstige Randsportart entwickelte sich rasant zu DER Trendsportart der letzten Jahre. Wakeboarding ist ein Lebensgefühl, eine Philosophie. Und nur wer diese Philosophie lebt, kann sie auch vermitteln, sagt Dominik Lindemann, Geschäftsführer von ›MAGiX Wakeboarding‹ und selbst leidenschaftlicher Wakeboarder. Seit über fünf Jahren trainiert Lindemann auf dem Templiner See Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Er selbst gewann im letzten Jahr die zweite deutsche Meisterschaft im Wakeboarding. Aber bis zu solchen Erfolgen ist es ein weiter Weg. Und früh übt sich schließlich, wer ein Meister werden will. Also finden jeden Samstag von 9 bis 14 Uhr die Wakeboardcamps für Kinder ab 6 Jahren statt. Ob Wakeboardtraining vom Boot, Training am Seil oder Trampolintraining – Spaß, Bewegung und frische Luft stehen auf dem Tagesprogramm. Vom ersten »wake jump« bis zum perfekt ausgeführten »wake to wake« stehen mehrsprachige Coaches mit Rat und Tat zur Seite. Auch ein passendes Equipment wird für die ersten Versuche zur Verfügung gestellt. Eltern sind herzlich eingeladen, selbst mitzumachen oder kön-

nen sich auf der »Schute« entspannen. Die »Schute«, eine alte umgebaute Plattform, lädt zum Sonnen im Liegestuhl ein. Und dazu, mit einem Drink in der Hand den Wakeboardern auf dem Wasser zuschauen. Auch in den Schulferien organisiert ›MAGiX Wakeboarding‹ spezielle Kids Camps, bei denen Kinder drei Tage lang die Kunst des Wakeboardings erlernen können. Das Trainerteam betreut die Kleinen während des gesamten Camps.

Profis und Halbprofis aus ganz Deutschland, Europa und vom anderen Ende der Welt haben die ›MAGiX‹-»Schute« bereits besucht. So auch Lota, eine wirkliche Wakeboard-Legende aus Thailand. Er kommt immer gern nach Potsdam, eben weil es hier eine Wakeboardingschule gibt. MAGIX Wakeboarding Templiner Str. 100 • Potsdam T (0172) 7957 073 www.magix-wakeboarding.de


49

FA MI l I e www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

fließt ›WalDbaD TemPlin‹ WirD SChÖner & haT JeTzT eine WaSSerruTSChe Das ›Waldbad Templin‹ wird derzeit bei laufendem Betrieb modernisiert. Einschränkungen für die Badegäste soll es aber keine geben. Der Eingangsbereich erhält ein neues Gesicht, es wird Umkleidekabinen geben – und eine neue Wasserrutsche. Kernstück der Umgestaltung ist ein neues Kassen- und Sanitärgebäude, das im Oktober fertiggestellt sein soll. Bisher bestand der Eingangsbereich aus einem Holzbungalow aus DDR-Zeiten. Gleichzeitig werden die von den Gästen oft gewünschten Umkleidekabinen, ein Babywickelraum und Wertschließfächer sowie eine bessere infrastruktur für die Mieter der Sommerbootsliegeplätze geschaffen. Auch die Arbeitsbedingungen der vor Ort tätigen Mitarbeiter der ›Bäderlandschaft Potsdam GmbH‹ (›BLP‹), einer

hundertprozentigen Tochter der ›Stadtwerke Potsdam GmbH‹, werden sich durch den Neubau verbessern, da ein Werkstattraum, ein großes Lager, ein Büro und ein Aufenthaltsraum geschaffen werden. Die neue Großwasserrutsche wird das Highlight für alle Gäste, die im ›Waldbad Templin‹ Spaß haben wollen. Mit einer Gesamtlänge von rund 62 Metern befindet sie sich in Ufernähe am Strand des Sees und ist mit einem integrierten Sicherheitslandebecken ausgestattet. Für die Versorgung der Rutsche wird das Wasser dem Templiner See mittels einer Pumpe entnommen und aus dem Landebecken dem See wieder direkt zugeführt.

DER KLETTERWALD FÜR JEDEN

www.swp-potsdam.de

SICHER EIN ERLEBNIS! AbenteuerPark Potsdam Albert-Einstein-Straße 49 · 14473 Potsdam 0331 - 626 47 83 · www.abenteuerpark.de 10.03. – 19.04. 20.04. – 15.05.

10 bis 18 Uhr 10 bis 19 Uhr


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Fami l i e

R INDE FÜR K & ELTERN

Der faule Kater Josef Franziska Biermann [Hörbuch] Es scheint fast, als gäbe es nichts anstrengenderes, als ein Kater zu sein! Das zumindest lässt Franziska Biermanns ›Der faule Kater Josef‹ vermuten. Josefs Tag wird bestimmt von ausgiebigem Fressen, häufigem Schlafen und regelmäßigem Fernsehen in seiner Lieblingssofaecke. Jeder Toilettengang allerdings reisst den dicken Kater aus seiner Routine und fühlt sich für ihn wie eine Weltreise an, die er nur sehr ungern und unter Stöhnen auf sich nimmt. Trotzdem ist er glücklich, bis ihn eines Tages ein gemeiner Floh anspringt und sich auf ihm festwohnt. Eine Lösung muss her! Der fernseherprobte

Flipflops, iPod, Currywurst Matthias Opdenhövel [Buch]

Die Rationierung von Schokolade im Zweiten Weltkrieg hat es hervorgebracht – das köstliche ›Nutella‹, das heute auf keinem Frühstückstisch mehr fehlen darf. Der italienische Konditormeister Pietro Ferrero entschied sich aufgrund der Rationierung 1940, die klassische italienische Pralinenmasse ›Gianduja‹ kurzerhand mit Ha-

selnüssen zu strecken und entwickelte so das Nuss-Nougat, das erst in Pralinenform und ab 1951 als Brotaufstrich von ihm produziert wurde. Ursprünglich als ›Supercrema Gianduja‹ bekannt, bekam der leckere Schokoaufstrich 1964 den Fantasie­ namen ›Nutella‹ und könnte heute jährlich 50 Schwimmbecken mit 50 Metern Länge und 25 Metern Breite füllen. Woher ich dieses Wissen habe? Aus dem Jugend­sach­buch ›Flipflops, iPod, Currywurst‹, in dem

50

Kater weiß: Es braucht einen neuen Wirt! Ein Lebewesen, das der bissige Floh attraktiver findet als ihn selbst. Und so geht der kontaktscheue und faule Stubentiger in die Welt, verdingt sich als Meerschweinchenfrisör, weltbester Fußballtrainer für Hunde oder Gesangslehrer für Katzendamen – immer auf der Suche nach einem neuen Zuhause für seinen Floh. Dieses Katerabenteuer setzt Sprecherin Katharina Thalbach perfekt in Szene. Sie knarzt und knurrt und stöhnt so ausgiebig und herzzerreißend, dass man das 34 Minuten lange Geschichtenstück immer und immer wieder hören möchte! [Andi] Oetinger Audio, ab 4 Jahren, 9.95 €

Herausgeber und ›Sportschau‹Moderator Matthias Opdenhövel die witzigsten und wichtigsten Erfindungen der modernen Welt zusammenträgt und an die weitergibt, die schon immer wissen wollten, wer das Jo-Jo, die Gummibärchen oder die Fliegenklatsche entwickelt hat. Für Klugscheißer, und solche, die es noch werden wollen! [Andi] cbj, ab 10 Jahren, 320 Seiten, 24.99 €

Gespensterfenster Christoph Marzi, Monika Parciak [Buch] Kleine Brüder haben’s schwer! Jonah darf nie mit, wenn seine großen Brüder mit ihren Rädern auf Abenteuertour sind. Deshalb flüchtet er sich in die Welt seiner Comics, in denen es vor Mumien, Gespenstern und Werwölfen nur so wimmelt. Dass es auch in dem unheimlichen Haus auf der anderen Straßenseite, auf dessen Veranda Jonah so gern sitzt und liest, vor solchen Gestalten wimmelt, ahnt er zunächst

nicht. Doch eines Tages lernt er Mia kennen, ein Gespenstermädchen. Auch sie wird von den Bewohnern ihres Gespensterhauses ausgeschlossen, weil sie nicht spuken, nur wuseln kann. Doch gemeinsam lehren sie Monster und große Brüder das Fürchten. ›Gespensterfenster‹ ist ein farbenfroh illustriertes, witziges Buch über den Beginn einer besonderen Freundschaft. [Stefanie Müller] Arena, ab 8 Jahren, 104 Seiten, 13.99 €


51

Fami l i e www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Faszination Korallenriff 3D – Fremde Welten unter Wasser [BluRay] Das Element Wasser fasziniert seit jeher, jedoch erleben wenige die Faszination Unterwasserwelt hautnah. Durch eine aufwändige Filmproduktion stehen die farbenprächtigen Reichtßmer unter der Wasseroberfläche nun auch Nichttauchern zur Verfßgung. Dank eindrucksvoller farbenfroher Aufnahmen sowie modernster 3D-Technik wird dem Zuschauer viel Wissenswertes ßber die

Superclassico [Kino] Christian, ein Weinhändler aus Kopenhagen, ist ein armer Kerl – sowohl im menschlichen Sinne als auch aus finanzieller Sicht. Seine Frau Anna, hat ihn vor Monaten Richtung Argentinien verlassen und sein Geschäft steht kurz vor dem Bankrott. Als die Scheidungspapiere unterzeichnet werden sollen, entscheidet er sich, gemeinsam mit Sohn Oscar seine Noch-Ehefrau zu besuchen,

artenreiche Flora und Fauna des Lebensraumes Meer vermittelt und direkt in das heimische Wohnzimmer transportiert. Die beeindruckenden Unterwasseraufnahmen offenbaren den Zuschauern neben Bewohnern (Clownsfische, Teufelsrochen, Riesenmuränen, Walhaie und MeeresschildkrÜten) zusätzlich die wundersame und -bare Welt der pflanzenartigen Korallentiere. Die ßber Jahrtausende gewachsenen Korallenriffe bilden den Lebensraum fßr eine Vielzahl von Lebewesen. ›Faszination Korallenriff 3D – Fremde Welten unter Wasser‚ ist ein hautnahes Erlebnis fßr Jung und Alt. Die Aufnahmen der Naturdokumentation werden von einem Sprecher sowie chilliger Musik komplettiert, wobei bei Bedarf die Option besteht, die Musik ein- oder abzustellen. Manchmal ist man Teil von etwas, manchmal nur ein Zuschauer und manchmal ist man mittendrin. Hier ist man mittendrin. [Franziska Schulze]

friedrich verlost 2 x 1 BluRay-Disc unter www.friedrich-zeitschrift.de

um die Angelegenheit vor Ort mit ihr Ăźber die BĂźhne zu bringen. Kaum angekommen, lernt er sogleich Juan kennen, Annas neue Flamme – einen internatio­nal bekannten FuĂ&#x;baller mit entsprechend groĂ&#x;em Ego. Auch bekommt Christian ziemlich schnell den kulturellen Unterschied zu spĂźren. Als er dann noch einen letzten Versuch startet, Anna fĂźr sich zurĂźckzugewinnen, nehmen die Dinge ihren ganz eigenen Lauf. Und auch Sohn Oscar macht in der Welt der GefĂźhle auĂ&#x;ergewĂśhnliche Erfahrungen. ›Superclassico‚ ist ein amĂźsanter Mix aus unterschiedlichen Lebensweisen, die aufeinandertreffen, der Konfrontation mit sich selbst und der individuellen Vorstellung vom GlĂźcklichsein. [Sy Kien Nguyen] Kinostart: 3. Mai Am 30. April gibt es um 19 Uhr eine exklusive Preview von ›Superclassico‚ in den ›Thalia Programm Kinos‚. friedrich verlost 2 x 1 BluRay-Disc unter www.friedrich-zeitschrift.de

MAI •• 18 UHR 6.6. MAI • 18 UHR 6. MAI 18 UHR 6.6. 6.MAI MAI • 18 • 18 UHR UHR MAI • 18 UHR Nikolaisaal Nikolaisaal

Nikolaisaal Nikolaisaal Nikolaisaal Nikolaisaal Tickets: 28 Tickets: 03310331 28 888 28 28 Tickets: 0331 28 888 888 28 Tickets: Tickets: 03310331 28 888 28 888 28 28 www.kammerakademie-potsdam.de www.kammerakademie-potsdam.de www.kammerakademie-potsdam.de Tickets: 0331 28 888 28 www.kammerakademie-potsdam.de www.kammerakademie-potsdam.de www.kammerakademie-potsdam.de

Wenn es Sie ins GrĂźne zieht ‌ ‌ dann ziehen Sie nach Bornim! Hier in Potsdam entstehen Einfamilienhäuser mit vielen Vorteilen: t'V•CPEFOIFJ[VOH  t3PMMMĂŠEFO  t(BTCSFOOXFSUUIFSNF  t4PMBSBOMBHF[VS  8BSNXBTTFSCFSFJUVOHVWN "VGWPMMFSTDIMPTTFOFO(SVOE stĂźcken von 320 – 427 m² inkl. "V•FOBOMBHFVOE4UFMMQMBU[CBVU /$$JOCFXĂŠISUFS NBTTJWFS 2VBMJUĂŠU%))BCèVOE &')BCèoTDIMĂ TTFMGFSUJH Besuchen Sie unseren Info ContaiOFS4POOUBHWPO6IS KOSTENFREIES INFOTELEFON: 0800/670 00 00

www.nccd.de


Gastronomie Gastronomie Wiedersehen macht Freude... regelmäßige Veranstaltungen montag

Freitag

08:00 – 12:00 Frühstücksbuffet incl. Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet (immer Montag bis Freitag, außer Feiertags) Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 09:00 Frühstück (immer Montag bis Freitag, außer Feiertags) Café KieselStein, Potsdam 11:30 – 14:00 Regionale Klassiker zur Mittagspause (immer Montag bis Freitag, außer Feiertags) Wir bieten Ihnen ein täglich wechselndes Gericht für € 6,90 inklusive einer Tasse Kaffee, Espresso oder Cappucino an. Restaurant & Café Heider, Potsdam 19.00 – 02.00 Frrapó – Freies Radio Potsdam sendet Live und Du kannst mitmachen. 90,7 MHz Pdm. und 88,4 Bln. 11 – line Galerie Café, Potsdam

18:00 Kulinarischer Freitag Regionales 3 Gänge Überraschungsmenü Hotel Residenz am Motzener See, Motzen

Dienstag 09:00 – 13:00 Frühstück in Potsdam (immer Dienstag bis Freitag, außer Feiertags) Frühstücks – Büffet Café Hundertwasser, Potsdam ab 12:00 Two for One Burger Zwei Burger zum Preis von Einem Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam

SÜSSER DIENSTAG FÜR

2

1

Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Jeden Dienstag im:

Friedrich-Ebert-Straße 92 www.bagelsandcoffee.de Süßer Dienstag Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Bagels & Coffee, Potsdam 21:00 Irische Live – Musik Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam

Mittwoch ab 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmen Kartoffel – Gurken – Salat Für 9,90 € statt 16,50 € Restaurant & Café Heider, Potsdam 17:00 Kochen im Club Club 18, Potsdam 19:00 Tischtennis für alle 11 – line Galerie Café, Potsdam

Donnerstag 19:00 – 21:00 Felix Dubiel am Piano Felix Dubiel spielt Pop und Jazz – Klassiker am Piano. Restaurant & Café Heider, Potsdam

Samstag

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de K ale n d e r

DienstagAb 09:00 Maibrunch mit Blick über den Dschungel Der entspannte Start in den Wonnemonat! Biosphäre Potsdam 10:00 1. Maifeier mit Blasmusik Gaststätte »Zur alten Mälzerei« (Pritzwalk) 10:30 1. Mai – Jazz – Brunch 22,00 € inkl. Filterkaffee, Tee, Saft alfred & otto, Werder

08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow 10:00 – 15:00 Brunch Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg 14.00 – 17.00 Kaffeeklatsch 11 – line Galerie Café, Potsdam 14.00 – 16.00 Strick, Näh, Filz und Häkelrunde mit Hilfe und Anleitung zum Selbermachen 11 – line Galerie Café, Potsdam

19:00 – 21:00 Felix Dubiel am Piano Pop, Jazz, Klassik, Soundtracks und Filmmusik am Piano. Restaurant & Café Heider, Potsdam 19:00 International Round Table 11 – line Galerie Café, Potsdam 19:00 Spielerunde in Zusammenarbeit mit dem Spielekontor »Galadriel» Lüttland Coffee ________________________________

FreitagAe 18:00 Kulinarischer Freitag Regionales 3 Gänge Überraschungsmenü Hotel Residenz am Motzener See, Motzen 20:00 House of Battlemore Grusel Dinner Spuktheater vom Feinsten. Eine Show von Lilly Andersen. Dunkelrestaurant Nocti Vagus, Berlin

LIVEMUSIK

Sonntag 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow 09:00 – 14:00 Aktivbrunch am See Brunchen und mit der ganzen Familie bei Bogenschießen und Boule aktiv betätigen. T ( 0331) 90775555 Kongresshotel, Potsdam 10:00 – 13:00 Sonntagsbrunch inklusive Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch mit Kinderbetreuung Havelmeer, Potsdam 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch inklusive Kaffee, Tee und Säften Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 10:00 – 15:00 Sonntagsbrunch mit Braten Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg 10:30 Sonntags – Brunch alfred & otto, Werder 10:30 – 13:00 Brunch im Panorama – Wintergarten Restaurant auf dem Pfingstberg 11:00 – 17:00 Extralangefrühstücken 11 – line Galerie Café, Potsdam 11:00 – 17:00 SONNTAGSFRÜHSTÜCK Wir bieten ein buntes Pottpourie an Frühstücksvariationen, LEANDER, Potsdam 11:30 – 14:30 Jazzbrunch Brunchbuffet in Begleitung von entspanntem Live – Jazz Restaurant DUKE, Berlin 15:00 – 18:00 Waffelalarm Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg 15:00 Tea Time im Schloss Wir reichen Ihnen feines Gebäck & hausgebackenen Kuchen aus unserer Patisserie. Schloss Kartzow, Potsdam 20:15 Tatort 11 – line Galerie Café, Potsdam

52

ab 11:00 Spargelkreationen Spargelomelette, Spargel mit Burgerfleisch oder Spargel im gelben Curry Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 11:30 – 16:30 Blasorchester Stücken außerdem Maibowle und Maibock sowie die Freiwillige Feuerwehr Fichtenwalde mit Feuerwehrtechnik Spargel – und Erlebnishof Klaistow 12:00 – 18:00 »The Mountaineers« Countryband live im Gastgarten, Eintritt frei Krongut Bornstedt, Potsdam ab 13:00 Fest zum 1. Mai Traditionell wird der Maibaum auf dem Dorfanger aufgestellt. Für die großen und kleinen Gäste geht es vom Dorfanger entweder zu Fuß über den Barfußpfad oder z.B. per Rad zum nahe gelegenen Kinderbauernhof. Und auf dem Dorfanger gibt es vom Heimatverein Ribbeck Rustikales vom Grill. Schloss Ribbeck, Theodor-FontaneStraße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck 19:00 musizieren mit Helje 11 – line Galerie Café, Potsdam 21:00 Irische Live Musik Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam ________________________________

MittwochAc ab 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmen Kartoffel – Gurken – Salat Für 9,90 € statt 16,50 € Restaurant & Café Heider, Potsdam 17:00 Kochen im Club Club 18, Potsdam ________________________________

DonnerstagAd ab 11:00 Spargelkreationen Spargelomelette, Spargel mit Burgerfleisch oder Spargel im gelben Curry Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

jeden 1. Freitag im Monat 21:00

20:30 Live Musik im Café Heider Laura Furci Restaurant & Café Heider, Potsdam 21:00 Jazz, Swing, Soul aus Berlin Café Rothenburg, Potsdam ________________________________

SamstagAf 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow ab 09:00 Pimp my Burger Gestalte deinen eigenen Lieblingsburger so, wie du ihn haben möchtest. Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch Café Hundertwasser, Potsdam 10:00 – 15:00 Brunch Der Tipp für alle Kurzentschlossenen, die am Sonntag keinen Platz mehr bekommen haben. Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg 12:00 – 18:00 Landpartie vor allem für Alleinerziehende Singletreff für Mütter und Väter mit ihren Kindern Storchenhof Paretz, Ketzin 14.00 – 17.00 Kaffeeklatsch 11 – line Galerie Café, Potsdam 18:00 Single Kochabend Ich darf Sie zu einem spannenden Kochabend einladen, an dem Sie sich mit anderen Singles in meiner Küche treffen und mit mir gemeinsam kochen. Vanille&Koriander, Potsdam 19:00 Tafelrunde mit Friedrich dem Großen eine exquisite Menüfolge, nachgekocht am historischen Ort nach den Original – Küchenzetteln Friedrich des Großen, Tafelrunde mit 5 Gängen im Drachenhaus 79,00 €,


53

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

komplette Führung ab Potsdam, Brandenburger Tor 89,00 € Restaurant Drachenhaus., Potsdam

10:30 – 13:00 Brunch im Panorama – Wintergarten Restaurant auf dem Pfingstberg 10.30 Sonntags – Brunch 17,50 € inkl. Filterkaffee, Tee, Saft alfred & otto, Werder 11:00 – 14:00:00 Sonntagsbrunch Habels Weinscheune, Krongut Bornstedt, 11:00 – 17:00 Live – Jazz – Extralangefrühstücken 11 – line Galerie Café, Potsdam 11:00 – 17:00 SONNTAGSFRÜHSTÜCK LEANDER, Potsdam 11:30 – 14:30 Jazzbrunch Restaurant DUKE, Berlin 12:00 Frühstück Café Rückholz 15:00 – 18:00 Waffelalarm Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg 15:00 Tea Time im Schloss Feines Gebäck & hausgebackenen Kuchen aus unserer Patisserie. Schloss Kartzow, Potsdam

20:00 Das tropische Erlebnisdinner – Weltmeisterkoch trifft Weltumsegler Es wird spannend bei diesem Erlebnisdinner mit vier Gängen. Biosphäre Potsdam 20:00 Ein Kessel Dunkles Musik Dinner - Einmalige LiveMusikshow mit weltbekannten Hits und vielen Überraschungen. Dunkelrestaurant Nocti Vagus, Berlin 21:30 – 23:00 Cocktail Happy Hour Alle Cocktails & Longdrinks für 4,90€ Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam ________________________________

SonntagAg 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow 09:00 – 18:00 Klaistower Spargelfest mit Spargelwettschälen, Spargelpyramide, Beelitzer Spargelkönigin, Tänze der Beelitzer Spargelfrauen & Rumpelkammerorchester Spargel – und Erlebnishof Klaistow 09:00 – 13:00 Brunch Mit großem Spielbereich Lüttland Coffee, Potsdam 09:00 – 14:00 Aktivbrunch am See Kongresshotel, Potsdam 10:00 – 13:00 Sonntagsbrunch inklusive Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch inklusive Kaffee, Tee und Säften Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch mit Köstlichkeiten aus der Region Schloss Kartzow, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch 100% biologisch – vegetarisch – lecker Café KieselStein, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch Café Hundertwasser, Potsdam 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch mit Kinderbetreuung Havelmeer, Potsdam 10:00 – 14:00 Familienbrunch Kinderwirtschaft, Berlin 10:00 – 15:00 Sonntagsbrunch mit Braten Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg 10:00 – 14:00 Frühlings – Jazzbrunch auf dem Bauernhof Gasthof zur Linde, Wildenbruch

18:00 Literarisch – Kulinarische Köstlichkeiten ein 3 – Gänge Menü mit Kräutern aus Karl Forsters Garten von nebenan und nach Rezepten aus dem Kochbuch von Dieter Moor. Mathias Iffertliest aus Moors Buch: »Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht« Theaterschiff Potsdam, Potsdam 20:00 Das tropische Erlebnisdinner – Weltmeisterkoch trifft Weltumsegler Es wird spannend bei diesem Erlebnisdinner mit vier Gängen. Biosphäre Potsdam 20:15 Tatort 11 – line Galerie Café, Potsdam ________________________________

MontagAh ab 08:00 Frühstücksbuffet incl. Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 09:00 Frühstück Café KieselStein, Potsdam ________________________________

DienstagAi Süßer Dienstag Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Bagels & Coffee, Potsdam

ab 09:00 Pimp my Burger (Siehe 05.05.) Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 21:00 Irische Live Musik Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam ________________________________

MittwochAj

Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb 9,90 € statt 16,50 €

ab 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmen Kartoffel – Gurken – Salat Für 9,90 € statt 16,50 € Restaurant & Café Heider, Potsdam 17:00 Kochen im Club Club 18, Potsdam 19:00 Kulinarische Lesung »Sinnliche Leckerbissen« 3 – Gang – Menü inkl. Lesung und Begrüßungscocktail Restaurant Goldener Hahn, Bahnhofstr. 3, Finsterwalde 18.00 Kochkurs « Pasta» Stellen Sie selbst verschiedene Pastasorten her – vom Teig bis zum Gericht – in 4 Gängen. Teilnahmegebühr 49,00 € alfred & otto, Werder 20:00 Comedy in the Dark Comedy-Dinner mit den besten Comedians Berlins. Für Sie am Start das bekannte Musiksatire-Duo Plückhahn und Vogel mit ihrem neuen Programm „Hart aber unfair“, was verkehrt ist, kann nicht verkehrt sein. Dunkelrestaurant Nocti Vagus, Berlin ________________________________

DonnerstagBa 16:00 – 18:00 Kinderkino – Der gestiefelte Kater kostenfrei Lüttland Coffee, Potsdam 19:00 – 21:00 Felix Dubiel am Piano Pop, Jazz, Klassik, Soundtracks und Filmmusik am Piano. Restaurant & Café Heider, Potsdam 19:00 River – Blues mit der »River Blues Band« auf dem Dampfschiff »Gustav« Weisse Flotte, Potsdam 20:00 frauenArt – Offene Bühne 11 – line Galerie Café, Potsdam 21:30 – 23:00 Cocktail Happy Hour Alle Cocktails & Longdrinks für 4,90€ Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam ________________________________

Freitag Bb 18:00 Saisonales, kulinarisches Highlight nach dem metabolic balance Konzept. Fingerfood Kurs: mit »normalen« Produkten einfach tolle Häppchen kreieren, ohne den halben Tag in der Küche zu stehen. Vanille&Koriander, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

18:00 Kulinarischer Freitag Regionales 3 Gänge Überraschungsmenü Hotel Residenz am Motzener See, Motzen 19:00 Salsaparty Lüttland Coffee, Potsdam 20:00 Swingend durch den Abend Unter dem programmatischen Titel »Jazz mich mal« präsentiert das junge Ensemble aus dem Havelland sein abwechslungsreiches Repertoire Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam ________________________________

SamstagBc 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow 09:00 Frühstück Café KieselStein, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch Café Hundertwasser, Potsdam 10:00 – 15:00 Brunch Fonte im Fontane – Klub, Brandenburg ab 11:00 Spargelkreationen Spargelomelette, Spargel mit Burgerfleisch oder Spargel im gelben Curry Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 14.00 – 17.00 Kaffeeklatsch 11 – line Galerie Café, Potsdam 19:00 Altberliner Abend mit Buffet an Bord Das Schlitzohr von Köpenick – Eine Fahrt mit dem Hauptmann von Köpenick Weisse Flotte, Potsdam 19:00 Ein Mordsgericht mit Schwanengesang – Dinner – Krimi nach artdeshauses Zwischen den spannenden Ermittlungen singen Lucy und Charly mörderische Chansons, und wir servieren kriminelle Schlemmereien in drei Gängen. Habel Weinkultur , Berlin 19:30 Mondscheinfahrt mit Tanzmusik Die Oldieparty mit Live – Band Schwingen Sie doch wieder mal das Tanzbein Weisse Flotte, Potsdam ________________________________

SonntagBd 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet Ein Küsschen zum Muttertag von Berlins größtem Männerchor, dem sonari.chor, Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow ab 09:00 Pimp my Burger (Siehe 05.05.) Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 09:00 – 13:00 Brunch Mit großem Spielbereich für die Kinder Lüttland Coffee, Potsdam 09:00 Muttertags – Brunch mit Blick über den Dschungel Die ideale Geschenkidee für einen entspannten Tag mit der Mama: Der Muttertags – Brunch mit Besucher der Biosphäre! Biosphäre Potsdam, Potsdam 09:00 – 13:00 Muttertags – Brunch Jakobs Spargelhof, Beelitz 10:00 – 13:00 Sonntagsbrunch inklusive Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam


Gastronomie Gastronomie 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch inklusive Kaffee, Tee und Säften Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 10:00 – 14:00 Familienbrunch Kinderwirtschaft, Berlin 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch mit Kinderbetreuung Havelmeer, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch Schiffsrestaurant John Barnett, Potsdam 10:00 Muttertag Verwöhnen Sie Ihre Mutter an ihrem Ehrentag und schwelgen Sie in gemeinsamen Erinnerungen bei unserem köstlichen Muttertagsbrunch Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 10:00 Muttertags – Brunchfahrt Rund um die Insel Potsdam mit Brunchbuffet Weisse Flotte, Potsdam 10:30 – 13:00 Brunch im Panorama – Wintergarten Restaurant auf dem Pfingstberg 11:00 – 17:00 Extralangefrühstücken 11 – line Galerie Café, Potsdam 11:00 – 14:30 Muttertagsbrunch Krongut Bornstedt, Potsdam 12:00 Muttertag »Muttertagsmenü« in 3 Gängen Restaurant Goldener Hahn, Bahnhofstr. 3, Finsterwalde 12:00 - 15:00 Brunch in the Dark Für alle Brunch-Fans das Highlight in Berlin. Kinder sind herzlich willkommen. Dunkelrestaurant Nocti Vagus, Berlin

15:00 Tea Time im Schloss Wir reichen Ihnen feines Gebäck & hausgebackenen Kuchen aus unserer Patisserie. Schloss Kartzow, Potsdam 20:15 Tatort 11 – line Galerie Café, Potsdam

MontagBe ab 08:00 Frühstücksbuffet incl. Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 09:00 Frühstück Café KieselStein, Potsdam 17:00 offener Italienischkurs 11 – line Galerie Café, Potsdam

18:00 – 23:00 Kochkurs »Frisch aus dem Garten» Waldmeister und andere Kräuter in höfischer Küche Bäkemühle, Kleinmachnow ________________________________

DienstagBf Süßer Dienstag Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Bagels & Coffee, Potsdam 21:00 Irische Live Musik Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 21:30 – 23:00 Cocktail Happy Hour Alle Cocktails & Longdrinks für 4,90€ Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam ________________________________

MittwochBg

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de K ale n d e r

10:00 Brunchfahrt zu Christi Himmelfahrt Rund um die Insel Potsdam mit Brunchbuffet Weisse Flotte, Potsdam 12:00 Live – Musik an Christi – Himmelfahrt »STRINGS« – Songs of Tom Petty Restaurant Unicat, Potsdam 13:00 – 18:30 Christi Himmelfahrt – Vatertag mit Livemusik von der Countryband »The Mountaineers« und alles rund um das Bier Krongut Bornstedt, Potsdam 13:00 Herrentag am Baa – See mit live – Musik von ....And Friends Berlin Waldschenke am Baa – See OT Sonnenburg, Bad Freienwalde (Oder) 18:00 Literarisch – Kulinarische Köstlichkeiten Reihe II Aphrodite Isabelle Allende: »Aphrodite. Eine Feier der Sinne». Wir lesen und kochen daraus einen aphrodisierenden Abend in mehreren Gängen. Es liest und singt: Isabelle Liere Es kocht: Stefan Gregoire Theaterschiff Potsdam, Potsdam 19.00 Science Caffè 11 – Line mit Alexander Hellemans 11 – line Galerie Café, Potsdam ________________________________

FreitagBi

ab 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmen Kartoffel – Gurken – Salat Für 9,90 € statt 16,50 € Restaurant & Café Heider, Potsdam 17:00 Kochen im Club Club 18, Potsdam 18.00 Kochkurs Saucen Grundlegendes zum Thema Saucen. Wie bereite ich zum Beispiel eine perfekte Bratensauce zu. Welche Sauce passt zu Kurzgebratenen. Was benötige ich dazu. Wir kochen ein kleines Menü. Teilnahmegebühr 59,00 € alfred & otto, Werder ________________________________

18:00 Kulinarischer Freitag Regionales 3 Gänge Überraschungsmenü Hotel Residenz am Motzener See, Motzen 21:00 Club Walhalla P 30 Tanzparty mit DJ »Nico« Eintritt frei Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 21:00 DER BESONDERE ABEND „Bossa Boyz“ Klassiker, Swing und tanzbare stimmungsvolle Jazzrhytmen mit Richard Café Rothenburg, Potsdam 21:30 – 23:00 Cocktail Happy Hour Alle Cocktails & Longdrinks für 4,90€ Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam ________________________________

DonnerstagBh

SamstagBj

10:00 Herrentagsfeier Gaststätte »Zur alten Mälzerei« Meyenburger Tor 6, Pritzwalk ab 10.00 Herrentag Wir feiern Christi Himmelfahrt im Biergarten und im Hof Speisen vom Grill alfred & otto, Werder 10:00 Herrentagspecial Wir öffnen unseren Imbiss, unseren Weinladen und als besonderes Highlight unsere Orangerie im Klostergarten, um nicht nur Männer, sondern ebenso Frauen und Kinder mit allerlei Specials zu verwöhnen. Los geht´s um 10.00 Uhr, also ab auf die Fahrräder und losgeradelt, zu unseren drei Herrentags – Stationen in Neuzelle. Barocco – Das Kulturcafé in der Orangerie, Stiftsplatz 7 , Neuzelle 10:00 Herrentag Starten Sie in IHREN Tag mit leckeren Speisen von unserem Frühstücksbuffet. Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam

08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow ab 09:00 Pimp my Burger (Siehe 05.05.) Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch Café Hundertwasser, Potsdam

54

14.00 – 17.00 Kaffeeklatsch 11 – line Galerie Café, Potsdam 19:30 KRIMI&DINNER »Mord in der Südsee« Kriminalkomödie von Katrin Morschner und Karsten Morschett Aufführung der Bühne 8 Spannende Unterhaltung und kulinarische Überraschungen in 4 Gängen Hotel Stadt Spremberg, Am Markt 5 Spremberg ________________________________

SonntagCa 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet »Start der Klaistower Spargelsaison« Großes Hoffest mit dem Rumpelkammerorchester Spargel – und Erlebnishof Klaistow 09:00 – 13:00 Brunch Mit großem Spielbereich für die Kinder Lüttland Coffee 10:00 Frühstück Café KieselStein, Potsdam 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch inklusive Kaffee, Tee und Säften Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch Café Hundertwasser, Potsdam 10:00 – 14:00 Familienbrunch Kinderwirtschaft, Berlin 10:00 – 14:00 Sonntagsbrunch mit Kinderbetreuung Havelmeer, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch Schiffsrestaurant John Barnett, Potsdam 10.30 Sonntags – Brunch 17,50 € inkl. Filterkaffee, Tee, Saft alfred & otto, Werder 10:30 – 13:00 Brunch im Panorama – Wintergarten Restaurant auf dem Pfingstberg 11:00 – 17:00 Extralangefrühstücken mit dem Hamati Jazz Duo 11 – line Galerie Café Potsdam 20:00 Mord im Dunkeln Krimi Dinner 1 Mord, 3-Gänge und viele Verdächtige in absoluter Dunkelheit. Seien Sie unser Ohrenzeuge, denn Sie werden in einen dramatischen Kriminalfall verwickelt. Dunkelrestaurant Nocti Vagus, Berlin 20:15 Tatort 11 – line Galerie Café, Potsdam ________________________________

MontagCb ab 11:00 Spargelkreationen Spargelomelette, Spargel mit Burgerfleisch oder Spargel im gelben Curry Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

ab 08:00 Frühstücksbuffet incl. Heißgetränk und Saft Restaurant & Café Heider, Potsdam 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam


55

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

09:00 Frühstück Café KieselStein, Potsdam 17:00 offener Italienischkurs 11 – line Galerie Café, Potsdam 17:00 Suppenküche Ein Topf und sieben Köche! Club 18, Potsdam 21:30 – 23:00 Cocktail Happy Hour Alle Cocktails & Longdrinks für 4,90€ Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam ________________________________

DienstagCc

ab 09:00 Pimp my Burger Gestalte deinen eigenen Lieblingsburger so, wie du ihn haben möchtest. Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam Süßer Dienstag Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Bagels & Coffee, Potsdam ab 11:00 Spargelkreationen Spargelomelette, Spargel mit Burgerfleisch oder Spargel im gelben Curry Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 21:00 Irische Live Musik Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam ________________________________

MittwochCd ab 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmen Kartoffel – Gurken – Salat Für 9,90 € statt 16,50 € Restaurant & Café Heider, Potsdam 17:00 Kochen im Club Club 18, Potsdam 18.00 Spargelkochkurs Das königliche Gemüse hat wieder Saison. Wir kochen daraus ein 4 – Gang – Menü , … von der Vorspeise bis zum Dessert. Alternative Ideen zur klassischen Zubereitung. Teilnahmegebühr 65,00 € alfred & otto, Werder 21:30 – 23:00 Cocktail Happy Hour Alle Cocktails & Longdrinks für 4,90€ Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam ________________________________

DonnerstagCe 16:00 – 18:00 Kinderkino – Der König der Löwen kostenfrei Lüttland Coffee, Potsdam 19:00 – 21:00 Felix Dubiel am Piano Pop, Jazz, Klassik, Soundtracks und Filmmusik am Piano. Restaurant & Café Heider, Potsdam 19:00 River – Blues mit der »River Blues Band« auf dem Dampfschiff »Gustav« Weisse Flotte, Potsdam

FreitagCf

SonntagCh

ab 11:00 Spargelkreationen Spargelomelette, Spargel mit Burgerfleisch oder Spargel im gelben Curry Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 18:00 Kulinarischer Freitag Regionales 3 Gänge Überraschungsmenü Hotel Residenz am Motzener See, Motzen 19:00 Salsaparty Lüttland Coffee, Potsdam 20:30 Nächtliche Schlösserimpressionen Das romantische Spektakel auf der Havel! Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie die prachtvoll in Szene gesetzte Schlösser – und Parklandschaft Potsdams. dreistündige Korsofahrt Weisse Flotte, Potsdam ________________________________

08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow 09:00 Pfingstbrunch mit Blick über den Dschungel Lassen Sie sich in unserem Restaurant Luncheon verwöhnen und machen Sie sich fit für Ihren Rundgang durch die Biosphäre Biosphäre Potsdam, Potsdam 10:00 Brunchfahrt zum Pfingstfest Rund um die Insel Potsdam mit Brunchbuffet Weisse Flotte, Potsdam Weisse Flotte, Potsdam 10:00 – 14:00 Pfingstbrunch Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 10:00 – 14:00 Pfingstbrunch auf dem Bauernhof im neuen Grillgarten Gasthof zur Linde, Wildenbruch 10:30 – 13:00 Brunch im Panorama – Wintergarten Restaurant auf dem Pfingstberg 10.30 Pfingst – Sonntags – Brunch 20,00 € inkl. Filterkaffee, Tee, Saft alfred & otto, Werder 11:00 – 17:00 Extralangefrühstücken 11 – line Galerie Café, Potsdam 11:00 Traditioneller Pfingstbrunch um Reservierung wird gebeten: T (03327 / 46910) Restaurant Orangerie, Fruchterlebnisgarten, Werder, OT Petzow 11:00 Pfingsten – Spargelfest Vielfältiger Markt mit regionalen Produkten und Handwerk, kulinarische Spargelhighlights Krongut Bornstedt, Potsdam 11:00 Pfingstsonntag Salon Klara. »Pfingst – Brunch» Restaurant Goldener Hahn, 19:00 FRIEDRICH – GROSS NICHT ARTIG Spannende Show mit historischen Zitaten, Musik und Artistik. Le Manege, Potsdam 19:00 Geschichten aus der Filmfabrik »Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern« – Eine musikalische Schiffsreise in die Dreißiger Weisse Flotte, Potsdam 20:15 Tatort 11 – line Galerie Café, Potsdam 21:30 – 23:00 Cocktail Happy Hour Alle Cocktails & Longdrinks für 4,90€ Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam ________________________________

SamstagCg Fussball EM 2012 Noch 13 Tage zum EM Treff im Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet im Scheunenrestaurant Spargel – und Erlebnishof Klaistow 10:00 Brunchfahrt zum Pfingstfest Rund um die Insel Potsdam mit Brunchbuffet Weisse Flotte, Potsdam Weisse Flotte, Potsdam 10:00 – 14:00 Brunch Café Hundertwasser, Potsdam 11:00 Pfingsten – Spargelfest Vielfältiger Markt mit regionalen Produkten und Handwerk, kulinarische Spargelhighlights Krongut Bornstedt, Potsdam

12:00 Frühlingsfest 2012 u.a. die *STRINGS* auf der Bühne am Jägertor, Modenschauen und super viele schöne Attraktionen für große und kleine Kinder Cafe Sister´s, Potsdam 14.00 – 17.00 Kaffeeklatsch 11 – line Galerie Café, Potsdam 18:00 Bluesabend mit »Pete Gavin» Mundharmonica und Gitarre beim italinischen Abendbuffet Restaurant Fidele ab 20.00 Der 57. Eurovision Song Contest wird in Baku, in Aserbaidschan ausgetragen. Zu sehen über den Beamer. 11 – line Galerie Café, Potsdam 20:30 Nächtliche Schlösserimpressionen Das romantische Spektakel auf der Havel! Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie die prachtvoll in Szene gesetzte Schlösser – und Parklandschaft Potsdams. dreistündige Korsofahrt Weisse Flotte, Potsdam

MontagCi ab 9:00 Pimp my Burger (Siehe 05.05.) Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 10:00 – 14:00 Pfingstbrunch Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 10:00 – 14:00 Pfingstbrunch auf dem Bauernhof im neuen Grillgarten Gasthof zur Linde, Wildenbruch 10:00 Brunchfahrt zum Pfingstfest

Rund um die Insel Potsdam mit Brunchbuffet Weisse Flotte, Potsdam Weisse Flotte, Potsdam 11:00 Pfingsten – Spargelfest Vielfältiger Markt mit regionalen Produkten und Handwerk, kulinarische Spargelhighlights Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

DienstagCj SÜSSER DIENSTAG FÜR

2

1

Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Jeden Dienstag im:

Friedrich-Ebert-Straße 92 www.bagelsandcoffee.de Süßer Dienstag Zwei Stück hausgemachte Kuchen zum Preis von Einem. Bagels & Coffee, Potsdam 21:00 Irische Live Musik Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam ________________________________

MittwochDa ab 09:00 Pimp my Burger (Siehe 05.05.) Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam ab 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmen Kartoffel – Gurken – Salat Für 9,90 € statt 16,50 € Restaurant & Café Heider, Potsdam 17:00 Kochen im Club Club 18, Potsdam ________________________________

DonnerstagDb 08:00 – 11:00 Frühstücksbuffet Restaurant & Varieté Walhalla, Potsdam 09:00 Frühstück Café KieselStein, Potsdam 09:00 – 13:00 Frühstück in Potsdam Café Hundertwasser, Potsdam ab 11:00 Spargelkreationen Spargelomelette, Spargel mit Burgerfleisch oder Spargel im gelben Curry Daily Coffee Restaurant, Café & Bar, Potsdam 19:00 – 21:00 Felix Dubiel am Piano Pop, Jazz, Klassik, Soundtracks und Filmmusik am Piano. Restaurant & Café Heider, Potsdam


Kultur Kultur & Freizeit Wiedersehen macht Freude... regelmäßige Veranstaltungen

Montag 09:30 Kreativzirkel Bürgerhaus Stern*Zeichen, Potsdam 10:00-11:30 Kreativkurs für Senioren Treffpunkt Freizeit, Potsdam 16:00 -18:00 Das Theater der Sprachen Englisch – offen für alle Altersgruppen KUZE, Potsdam 17:00-18:30 Akademisches Zeichnen Urania Potsdam 17:30-19:00 Cleanways Selbsthilfe U 30, Alkohol / illegale Drogen | T (0331) 730 407 40 AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00-02:00 frrapò | Freies Radio Potsdam Lokalradio Live und zum mitmachen Café Galerie 11-line, Potsdam 19:30 Sahaja Yoga Methode zur Erlangung der Selbstverwirklichung AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00 Meditation Ausrichtung in das Höhere Selbst & die Monade Elysium, Lindenstr. 12, Potsdam

Dienstag 09:30-11:30 Mal- und Zeichenkurs für Erwachsene & Jugendliche Kunstgriff23, Potsdam 10:00-12:00 Freizeitchor Cantamus Zwischen 50-80 Jahren singen unter professioneller Anleitung, klassische und deutsche Volkslieder Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:00-16:00 Kreatives Schreiben Treffpunkt Freizeit, Potsdam 18:00-20:00 Malerei-Grafik-Plastik für Jugendliche KunstWERK, Potsdam 18:00-20:00 Amateurfunken Treffpunkt Freizeit, Potsdam 18:30-20:15 Trommelkurs AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 22:30 Rubys Tuesday Club Rock, Alternative, Indie Schiffbauergasse | Waschhaus

Mittwoch 10:00-11:30 Biografisches Schreiben Treffpunkt Freizeit, Potsdam 14:00-17:00 Streetart clubmitte auf dem freiLand-Gelände, Potsdam 14:30-16:30 Gemischter Chor der Volkssolidarität AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:30-17:00 Gitarrenunterricht AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:30-16:00 Romanbauwerkstatt Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:30-16:45 ›1636 – ihre letzte Schlacht‹ Führung durch die Ausstellung Archäologisches Landesmuseum, Brandenburg 16:00-18:00 Das Theater der Sprachen Spanisch – offen für alle Altersgruppen KUZE, Potsdam 17:30-20:00 Nähkurs für Erwachsene AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00 Geführte Meditation Im Kraftfeld der höchsten Engelhierarchien Elysium, Lindenstr. 12, Potsdam

Donnerstag 15:00-17:00 Comix 4 all clubmitte auf dem freiLand-Gelände, Potsdam 17:00-18:30 Pappmaché Treffpunkt Freizeit, Potsdam 17:00-19:00 Offene Holzwerkstatt Treffpunkt Freizeit, Potsdam

17:00-19:00 Offene Keramikwerkstatt mit Brennofen Treffpunkt Freizeit, Potsdam 18:00-20:00 Bildhauerkurs für alle KunstWERK, Potsdam 18:00-19:30 Paar- und Gesellschaftstanz Tanzschule Tanz-Stun.de Treffpunkt Freizeit, Potsdam 19:00-21:00 Felix Dubiel spielt Pop und Jazz-Klassiker Restaurant & Café Heider, Potsdam 19:00-21:30 Malerei-Grafik-Plastik für Erwachsene KunstWERK, Potsdam 19:00-21:30 Schachschule Treffpunkt Freizeit, Potsdam 20:00 DonnerstagsKaraokeShow Gutenberg100, Potsdam 20:30 Gemeinsame Meditation Einführende Erklärungen: 19:00 Buddhismus Zentrum Potsdam, Jägerallee 26, Potsdam

Freitag 09:30-11:30 Frauenchor der Volkssolidarität AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 15:00-17:00 Itchy und Scratchy Die Turntablerockers – probiert euch an den Plattentellern aus clubmitte auf dem freiLand-Gelände, Potsdam 15:30-17:30 Die Black Pearls Profi Nachwuchs (13-25 Jahre) Schatzinsel, Potsdam 16:00 In der Aura des mittelalterlichen Raumes – Einblicke in die Nikolaikirche Führung mit Orgelausklang: 17 Uhr Nikolaikirche | Stadtmuseum Berlin 19:00-22:00 Babelsberger Tanzkurse Tanzkurs für Paare und Ehepaare AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:30-21:00 Musical-Ladies die Musical Klasse für Erwachsene Schatzinsel, Potsdam

DienstagAb

Konzert ________________________________ 12:00 Mountaineers Countryband Krongut Bornstedt, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur | Sonido Alto Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 19:00 Musizieren mit Helje Café Galerie 11-line, Potsdam 21:00 Rubys Tuesday Live: In Golden Tears & PENTA-TONIC Schiffbauergasse | Waschhaus

Feiern ________________________________ 22:30 Rubys Tuesday Club Rock, Alternative, Indie und alles außer ›Billigpop‹ mit DJ OLLI ROCKT Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 15:00 High Society Brandenburger Theater, Brandenburg 18:00 Frau Müller muss weg von Lutz Hübner Schiffbauergasse | Reithalle 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Mamma Macchiato Ein Stück der Stammzellformation Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin 20:00 Jeff Dunham Völlig außer Kontrolle Tempodrom, Berlin

FILM ________________________________ 16:00 Die Geschichte vom kleinen Muck 18:00 Barbara 20:00 Das Turiner Pferd Filmmuseum Potsdam

Kurs ________________________________

K al e n d e r

56

12:00-16:00 Saisoneröffnung mit Fanfarenzug Sportpark Luftschiffhafen, Potsdam 13:00-17:00 Saisonauftakt mit Musik, Zauberkünstler und Clowns Volkspark Potsdam ________________________________

MittwochAc Konzert ________________________________ 20:00 The Swellers & Deaf Havana support: The Dangerous Summer Cassiopeia, Berlin 20:00 Killing Joke support: The Ikarus Line Postbahnhof, Berlin 20:00 Fanfare Ciocarlia No Horns – No Glory! Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Krebsstation von Alexander Solschenizyn Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 20:00 Improtheater Paternoster 3 für 49 – Knack den Jackpot Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 17:00 Der Himmel auf Erden Die Welt der Planetarien Urania Planetarium, Potsdam 19:00 Typisch Berlin – Zwischen StadtIdentität und City-Marketing Nikolaikirche | Stadtmuseum Berlin

friedrich EMPFIEHLT ...

Samstag 09:30-10:30 Steptanz Mittelstufe von 7 bis 77 Jahren AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung Biosphäre Potsdam 14:00-16:00 Strick-, Näh-, Filzund Häkelrunde mit Hilfe und Anleitung Café Galerie 11-line, Potsdam 18:00 Gottesdienst zum Wochenschluss Kapelle Garnisonkirche, Potsdam

Sonntag 14:00-17:00 Potsdamer Rokoko e.V. höfische Tänze des Barock und Rokoko Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 14:00-15:15 ›1636 – ihre letzte Schlacht‹ Führung durch die Ausstellung Archäologisches Landesmuseum, Brandenburg 15:00 Pianola, Orchestrion, Grammo phon & Co Vorführung der mechanischen Musikinstrumente Märkisches Museum | Stadtmuseum Berlin 15:00 17:30 FLUXUS+ Teatime Felix Dubiel am Klavier Schiffbauergasse | museum FLUXUS+ 18:00-20:00 Iaido Treffpunkt Freizeit, Potsdam 20:00 Karaoke am Sonntag Gutenberg100, Potsdam 20:15-21:45 Tatort übern Beamer Café Galerie 11-line, Potsdam

17:00 Tango Teenage-Club Auftakt | tanguito Friedenssaal, Potsdam 18:15 Tango Argentino | tanguito 18:15 Mittelstufe Auftakt 19:30 Kursbeginn Einsteiger 20:45 Fortgeschrittene Auftakt Friedenssaal, Potsdam

Kunst, Ausstellung ________________________________ 01.05.-24.06.2012 Gulag Spuren und Zeugnisse 1929–1956 Schloss Neuhardenberg

Fest, Markt ________________________________ 13:00 Fest zum 1. Mai in ganz Ribbeck Ribbeck

Sonstiges ________________________________ 09:00-11:00 Potsdam geht baden! Aber wo? Infomobil 09:00-11:00 zur Maikundgebung Luisenplatz, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

20:00 Horst Evers: Großer Bahnhof Er ist der große Erzähler unter den deutschen Kabarettisten. Seine schrägen Geschichten über die Aberwitzigkeiten unserer Republik, über Ganzkörperadventskalender, tote Briefkästen oder die Ikea-Revolution finden eine immer größere Fangemeinde. Nikolaisaal, Potsdam

FILM ________________________________ 16:00 Die Geschichte vom kleinen Muck 18:00 Das Turiner Pferd 20:30 Barbara Filmmuseum Potsdam 19:00 Russischer Filmabend mit Alex! Stummfilmbar, Potsdam

Kurs ________________________________ 14:00 17:00 Streetart clubmitte Streetart zum Selbermachen! clubmitte, Potsdam

Sonstiges ________________________________ 19:00 International Round Table Für internationale Wissenschaftler, PhD-Studenten, PostDocs, Freunde und Mitarbeiter Café Galerie 11-line, Potsdam


57

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

DonnerstagAd Konzert ________________________________ 20:00 m&r Live mit Tapete & Crying WĂślf, Tanga Elektra und Dan Freeman Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin 20:00 Big Beat Boys Light Steffi Ringel und Andy BĂźsser Schiffbauergasse | John Barnett Schiff 20:00 Johannes Oerding Tour 2012 support: Nessi Schiffbauergasse | Waschhaus 21:00 The Love BĂźlow Indie braucht Rap Tour 2013 Frannz, Berlin 21:00 Father John Misty Magnet, Berlin

34AB?84;10=: 641DACBC06

BĂźhne ________________________________

18:00 RĂźgen – Geschichte und Gegen wart der grĂśĂ&#x;ten deutschen Insel Referent: Dr. Wilfried Karl URANIA Potsdam

?Tab^]P[PdbfTXbTaU^aSTa[XRWBXRWTad]S[TVP[) ETaP]cf^acd]VbQTfdbbcTb B_XT[T] X] 8WaTa Z^]iTbbX^]XTacT] B_XT[QP]Z 0Q ' 9PWaT] ;PbbT]BXT6[ĂŁRZbb_XT[]XRWcidaBdRWcfTaST] 1IV07^c[X]T' "&!&

FreitagAe

Konzert ________________________________ 20:00 Nur die Harten komm' in Park 5 Lindenpark, Potsdam 20:00 Allein mit Bach Bachs Gipfelwerke fĂźr Violine solo mit Dmitry Sinkovsky Nikolaisaal, Potsdam

jeden 1. Freitag im Monat 21:00

21:00 Laura Furci GroĂ&#x;artige Band aus dem Showcase in Babelsberg Restaurant & CafĂŠ Heider, Potsdam 21:00 Jazz, Swing, Soul aus Berlin CafĂŠ Rothenburg, Potsdam 22:30 nachtboulevard live M. Lamar Schiffbauergasse | Reithalle

museumFLUXUS+studis Studenten stellen aus!

FILM ________________________________ 18:00 Barbara Filmmuseum Potsdam 20:00 Ernst Thälmann – Fßhrer seiner Klasse Filmmuseum Potsdam

Kunst, Ausstellung ________________________________ 19:00 Red Wall Vernissage Secret Garden – Collagen von Enrico Nagel Schiffbauergasse | Waschhaus

20:00 Mondnacht SpätÜffnung fßr Nachtschwärmer Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam ________________________________

Konzert ________________________________

LIVEMUSIK

19:00 Krieg ist jetzt die Losung auf Erden EinfĂźhrung in die Sonderausstellung mit der Kuratorin Dr. Sabine Eickhoff Archäologisches Landesmuseum Brandenburg 19:00 Vom Schutzjuden zum StaatsbĂźrger Vortrag von Dr. Irene A. Diekmann, Moses Mendelssohn Zentrum Haus der BrandenburgischPreuĂ&#x;ischen Geschichte, Potsdam

Sonstiges ________________________________

SamstagAf

11:00+19:00 Moulin Rouge Tanztheater Sonstiges Schiffbauergasse | T-Werk ________________________________ IULHGULFKB[B*HELQGG 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht 14:00 Klatschkaffee Kabarett Obelisk, Potsdam Motto: Wo sind meine Wurzeln? 19:30 Oh! Friedrich! Seniorentreff im BĂźrgerhaus, Teltow Oder meine Gruft gehĂśrt mir 19:00-23:00 Offene Spielerunde Eine schwarze KomĂśdie Aktuelle Brettspiele und Klassiker Treffpunkt Freizeit, Potsdam LĂźttland Coffee, Potsdam 20:00 Das pralle Leben ________________________________ Gastspiel Daphne de Luxe – Ein pfundiges Comedyprogramm Theaterschiff Potsdam

Vortrag, Lesung, FĂźhrung ________________________________

19:00 museumFLUXUS+studis Vernissage Schiffbauergasse | museum FLUXUS+

?PachP\ "%! !

Feiern ________________________________ 20:00 Carpe Noctem Turn off your TV and make life happen Haus der Offiziere, Brandenburg

Kunst, Ausstellung ________________________________

17:00 1. Sommermusik Himmlische Harmonien – Geheimnisvolle Welt des Mittelalters Friedenskirche Potsdam-Sanssouci 18:00 FrĂźhlingskonzert des Potsdamer Männerchors Nikolaisaal, Potsdam 19:00 Liederabend mit Musik fĂźr Klavier und Gesang Isabelle Rejall / Mezzosopranistin fffb_XT[QP]Z_^cbSP\ST FranzĂśsische Kirche am Bassinplatz, Potsdam 20:00 Steinschlag Feiern Eine Nacht voll Rolling Stones! ________________________________  Gutenberg100, Potsdam 21:00 Sonder-KaraokeShow 21:00 The Love BĂźlow Gutenberg100, Potsdam Indie braucht Rap - Tour 2012 21:30 SingleParty mit DJ Heiko Schiffbauergasse | Waschhaus Clärchen's TanzcafĂŠ, Potsdam Feiern 23:00 I Love Hip Hop ________________________________ Haus der Offiziere, Brandenburg 19:00 Line Dance Party BĂźhne El Dorado, Westernstadt Templin ________________________________ 21:00 Tanz in den Mai 11:00 +19:00 Moulin Rouge mit Resident-DJ Mathew Summers Tanztheater Pub Ă la Pub, Potsdam Schiffbauergasse | T-Werk 21:00 Salsa in der Wilhelmgalerie 14:00 Theatertag der IL Potsdam gGmbH Wilhelmgalerie, Potsdam Die Kinder aus den Kindertages21:30 80'er Jahre Party mit DJ Heiko stätten der IL Potsdam gGmbH Clärchen's TanzcafĂŠ, Potsdam präsentieren ihre TheaterstĂźcke 22:00 MOVE IT! Die 90er Party Club 18, Potsdam mit den DJ´s SĂśhnlein B & DJ 19:30 Filmriss Michel (ENERGY BERLIN) und DJ Kabarett Obelisk, Potsdam !Holg (Move iT) 19:30 Eugen Onegin Kulturbrauerei | Kesselhaus & Oper in drei Akten von Peter Maschinenhaus, Berlin Tschaikowski 23:00 Feierstarter - Die beste 90er Party Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater Schiffbauergasse | Waschhaus 19:30 Oh! Friedrich! 00:00 Alles Wird Gut! Oder meine Gruft gehĂśrt mir Haus der Offiziere, Brandenburg Eine schwarze KomĂśie BĂźhne Treffpunkt Freizeit, Potsdam ________________________________ 20:00 Spiel’s noch mal, Sam! 15:00 Die Prinzessin auf der Erbse von Woody Allen, ChoreograPapiertheaterauffĂźhrung mit der phischer Theaterabend Cultureuse Pompeuse Annette Paul Theaterschiff Potsdam Neue Kammern, Potsdam Vortrag, Lesung, FĂźhrung 16:00 Die Magd als Herrin ________________________________ Komische Oper in zwei Akten 09:30+11:00 360° Digitale Kuppelprojektion Brandenburger Klostersommer Fulldome-Show Buhnenhaus, Brandenburg Das kleine Einmaleins der Sterne Urania Planetarium, Potsdam 19:00 Nun will der Lenz uns grĂźĂ&#x;en Literarisch-botanische FĂźhrungmit Juliane Zickuhr & Dana Kamin Botanischer Garten, Potsdam 20:00 FledermausfĂźhrung Volkspark Potsdam

FILM ________________________________

Vernissage Freitag, 04. Mai 2012, 19.00 Uhr Ausstellung bis 03. Juni 2012 www.fluxus-plus.de Schiffbauergasse 4f Potsdam

18:00 Die Tänzerin von Sanssouci Zur Ausstellung: Der falsche Fritz – Friedrich II. im Film Filmmuseum Potsdam 20:00 Barbara Filmmuseum Potsdam 22:00 Das Turiner Pferd Filmmuseum Potsdam

mehr unter www.friedrich-ZEITSCHFIFT.de  


Kultur Kultur & Freizeit 19:30 Der Hauptmann von Köpenick Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Filmriss Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Frau Müller muss weg von Lutz Hübner Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 19:30 Theater im Schloss: Frau Jenny Treibel, Szenische Lesung mit Christine SchmidtSchaller und Frieder Kranz Schlossmuseum Oranienburg 20:00 Harry Rowohlt liest und erzählt Lindenpark, Potsdam 20:00 Spiel’s noch mal, Sam! von Woody Allen, choreographischer Theaterabend Theaterschiff Potsdam 22:00 nachtboulevard chambre privée Mit Elzemarieke de Vos und Philipp Mauritz Schiffbauergasse | Reithalle

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 14:00 Der Lustgarten in märkischem Sand Führung zu den historischen Gartenarchitekturen Schloss Rheinsberg 14:00 Schaustelle Historische Mitte Treff: vor dem Filmmuseum Potsdam 15:00 Kultur in der Natur Märchen Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 15:00 Mit Fürst Pückler unterwegs Unterhaltsamer Parkspaziergang mit Hermann Fürst von Pückler-Muskau Schlossgarten Glienicke, Berlin 19:30 Verm@ilt in Berlin Eine musikalische Lesung mit Elke Mascha Blankenburg AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00 Literatur in der Druckerei Josef Bierbichler liest aus seinem Roman ›Mittelreich‹, Moderation: Carl Hegemann Druckerei Rüss, Potsdam

FILM ________________________________ 16:00 Die Geschichte vom kleinen Muck 18:00+22:30 Barbara 20:00 Das Turiner Pferd Filmmuseum Potsdam 20:00 Einer wie Bruno Fontane-Klub Brandenburg

Kurs ________________________________ 10:00–17:00 dunkelbunt und kugelrund Begib dich in einen Dialog mit der Natur, erlebe mit uns die Farben und Formen des Frühlings und lass deiner Fantasie freien Lauf. Wir laden dich ein, der Natur sinnlichintensiv zu begegnen und kleine Schätze zu entdecken. Volkspark Klein Glienicke 10:00-17:00 Schmuckwerkstatt von Brit Kolleß, Schmuckdesignerin aus Dresden Kunstgriff.23, Potsdam 19:30 Salsa-Workshop Anfänger Wilhelmgalerie, Potsdam

Kunst, Ausstellung ________________________________ 14:00 Friedrichs neue Untertanen – Binnenkolonisation in der Mark Brandenburg im 18. Jahrhundert Ausstellungseröffnung Schloss Freienwalde 17:00 Friedrich der Große und seine Welt im Kleinen Ausstellungseröffnung Krongut Bornstedt, Potsdam

Fest, MarkT ________________________________

09:00-17:00 Antik- und Trödelmarkt Brita Mark Historie, Luckenwalde 11:00-19:00 Kleiner Historischer Jahrmarkt Rummel in Berlin Domäne Dahlem, Berlin

Sonstiges ________________________________ 11:00-15:00 Lange Kerls Exerzier- und Rekrutierübungen der Potsdamer Riesengarde Krongut Bornstedt, Potsdam 12:00 City Cruise Die ultimative Velo Safari Neustadtmarkt, Brandenburg ________________________________

SonntagAg Konzert ________________________________ 11:00-17:00 Live-Jazz-Extralangefrühstücken Café Galerie 11-line, Potsdam 11:00 Kantate im Gottesdienst F. Mendelssohn-Bartholdy: Jesu, meine Freude Neuer Kammerchor Potsdam Neues Kammerorchester Potsdam Leitung: Ud Joffe Erlöserkirche Potsdam 12:00 Matinée mit Brunch und Livemusik Schiffbauergasse | fabrik 15:00 Kultur in der Natur Tibiarum Cantus Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 15:00 Nordlichter Musik aus Skandinavien & Deutschland Werke von Stenhammar, Nystedt, Gjeilo, Schumann und Brahms Vokalensemble ›Caro Canto‹, Dresden (Mitglieder der Sächsischen Staatsoper Heilandskirche Sacrow 15:00 Friderizianische Sonntagsmusik Konzertreihe mit Cembalo- und Flötenmusik von Friedrich II. und seiner Hofkapelle Schloss Rheinsberg 15:30 Ruskaja Duscha – Russische Seele Gastspiel: Sergej Himera kLEINEbÜHNE Michendorf 17:00 Orgelkonzert Improvisationen zu Gesangbuchliedern an Orgel und Flügel Nikolaikantor Björn O. Wiede Nikolaikirche Potsdam 18:00 Swing Legenden Max Greger, Hugo Strasser & Paul Kuhn wieder auf Tour FriedrichstadtPalast, Berlin 18:00 You’ll Never Walk Alone Konzert für junge Leute zur Fußball-EM Nikolaisaal, Potsdam 18:30 Bach und Söhne – Tradition und Moderne Konzert mit Juliane Laake (Viola da gamba) und Christine Tschirge (Cembalo) Jagdschloss Grunewald, Berlin 20:00 Me an My Drummer Album Release Konzert The Hawk, The Beak, They Prey Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin 20:00 Morten Harket Tempodrom, Berlin

16:00 Der kleine Prinz Schule der Künste ›inteGrazia‹ Treffpunkt Freizeit, Potsdam 17:00 Eugen Onegin Oper in drei Akten von Peter Tschaikowski Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 19:30 Adams Äpfel von Anders Thomas Jensen Schiffbauergasse | Reithalle

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 06:30 Vogelkundliche Führung Volkspark Potsdam 11:00 Schmetterlinge Biosphäre Potsdam 11:00 Polargebiete im Klimawandel: Was passiert, wenn die Dauerfrostgebiete der Arktis schwinden? Sonntagsvorlesung mit Prof. Dr. Hans-Wolfgang Hubberten, AlfredWegener Institut Potsdam Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 11:00 Matinee in der Villa Quandt Zum 50. Todestag von Hermann Hesse. Heimo Schwilk stellt sein neues Buch ›Hermann Hesse. Das Leben des Glasperlenspielers‹ vor, Villa Quandt, Potsdam 11:15 Delikate Wildkräuter Führung mit der Diplom-Biologin Angelika Wöhler-Geske Museumsdorf Düppel, Berlin 14:00 Potsdams schönste Aussicht gestern und heute Belvedere, Pomonatempel und Lennésche Gartenanlage im Wandel der Geschichte Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 14:00 Die Königin von Babylon Musikalisch-literarischer Spaziergang auf den Spuren der Kaiserin Augusta Schlosspark Babelsberg, Potsdam 17:00 Theater. Ein Schauspieler-Roman Sophie Rois liest William Somerset Maugham Schloss Neuhardenberg 18:00 Literarisch-Kulinarische Köstlichkeiten ›Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht‹ von Dieter Moor Theaterschiff Potsdam

FILM ________________________________ 16:00 Die Geschichte vom kleinen Muck Filmmuseum Potsdam 18:00 Das Turiner Pferd Filmmuseum Potsdam 19:00 Lachsfischen im Jemen Thalia, Potsdam 20:00 Einer wie Bruno Fontane-Klub Brandenburg 20:30 Barbara Filmmuseum Potsdam

Kurs ________________________________

10:00-17:00 Schmuckwerkstatt von Brit Kolleß, Schmuckdesignerin aus Dresden Kunstgriff.23, Potsdam 10:30-14:00 Von guten und schlechten Zeiten Skelette erzählen Anthropologie Workshop Archäologisches Landesmuseum Brandenburg

Bühne ________________________________

Kunst, Ausstellung ________________________________

15:00 Der Hauptmann von Köpenick Brandenburger Theater, Brandenburg 16:00 Die Magd als Herrin Komische Oper in zwei Akten Brandenburger Klostersommer Buhnenhaus, Brandenburg

14:00 Moritz Götze Preußischer Staatsmaler Malerei, Grafik, Emaille-Arbeiten Ausstellungseröffnung Nikolaisaal, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

K al e n d e r

58

Fest, Markt ________________________________

11:00-19:00 Kleiner Historischer Jahrmarkt Rummel in Berlin Domäne Dahlem, Berlin 14:00 17:00 Baumhaus-Eröffnungsfest Volkspark Potsdam

Kirche ________________________________ 18:00 Hochschulgottesdienst der Studentengemeinden Friedenskirche Potsdam-Sanssouci

Sonstiges ________________________________ 18:30 Fonte-Quiz Fontane-Klub Brandenburg 19:00-00:00 Romantisches Vollmond schwimmen Kristall-Saunatherme Ludwigsfelde ________________________________

MontagAh Konzert ________________________________ 10:00 You’ll Never Walk Alone Konzert für junge Leute zur Fußball-EM Nikolaisaal, Potsdam 19:30 New Kids on the Block & Backstreet Boys o2 World Berlin

Bühne ________________________________ 10:00 Der kleine Prinz Schule der Künste ›inteGrazia‹ Treffpunkt Freizeit, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 09:30+11:00 360° Digitale Kuppelprojektion Die Entstehung des Lebens Urania Planetarium, Potsdam 16:30 Betreuung von Palliativpatienten in Potsdam Bernd Himstedt-Kämpfer, Oberarzt, Klinik für Hämatologie, Onklologie und Palliativmedizin Ernst von Bergmann Klinikum, Potsdam

FILM ________________________________ 20:00 Einer wie Bruno Fontane-Klub Brandenburg

Kunst, Ausstellung ________________________________ 10:00-15:00 Tanah Lot II – Land inmitten des Meeres Erster Tag der Ausstellung mit Fotografien von Mønchsleben AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:00 Friedrich. Fritz. Fridericus Eröffnung der Fotoausstellung Bahnhofspassagen Potsdam

Sonstiges ________________________________ 14:00 Clubnachmittag Sozialwerk Potsdam e.V. Club 18, Potsdam 14:00-16:00 Potsdam geht baden! Aber wo? Abschlussveranstaltung Jugendaktionsfläche am Bassinplatz, Potsdam 17:00 Tanztee im Fonte Fontane-Klub Brandenburg


59

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

DienstagAi Konzert ________________________________ 20:00 gossip Berghain, Berlin 20:00 Laura Pausini o2 World Berlin 20:00 the united Kingdom ukulele orchestra | we will uke you Urania Berlin 21:00 chiddy Bang Magnet, Berlin 21:00 rubys tuesday Live: rubys Special mit Cannibal Koffer & tom hessler (Fotos) Schiffbauergasse | Waschhaus

Feiern ________________________________ 23:00 rubys tuesday club rock, Alternative, Indie und alles außer ›Billigpop‹ mit DJ JuPP Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 10:00 Kasmet-Ballett-company: schneewittchen Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 friedrich, freude, eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 im anhang war das word ein Stück der Stammzellformation Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin

VortrAg, Lesung, Führung ________________________________ 09:30+11:00 360° digitale Kuppelprojektion Lars, der kleine eisbär Urania Planetarium, Potsdam 14:00 das sommerdreieck Urania Planetarium, Potsdam 18:00 nazis 2.0 Information | Diskussion | Gespräch Lindenpark, Potsdam 19:30 im Kugelhagel – Archäologie eines Schlachtfeldes Vortrag Urania Berlin

sonstiges ________________________________ 14:00 maitanz mit winne töppich Seniorentreff im Bürgerhaus, Teltow ________________________________

MittwochAj Konzert ________________________________ 20:00 sleep support: A storm of light Berghain, Berlin 20:00 Peter gabriel o2 World Berlin 20:00 Konzert der Kammerakademie Potsdam u.a.: J. haydn: Oboenkonzert C-Dur, Klavierkonzert D-Dur, Kammerakademie Potsdam Philharmonie, Berlin

Feiern ________________________________ 20:00 nachtboulevard club Premierenparty Schiffbauergasse | Reithalle

Bühne ________________________________ 10:00 Kasmet-Ballett-company: schneewittchen Brandenburger Theater, Brandenburg 10:00 der kleine Prinz Schule der Künste ›inteGrazia‹ Treffpunkt Freizeit, Potsdam 18:00 tschick | Premiere von Wolfgang herrndorf Schiffbauergasse | Reithalle 19:30 friedrich, freude, eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 my fair Lady von Alan Jay Lerner/ Frederick Loewe Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 20:00 improtheater Paternoster 3 für 49 – Knack den Jackpot Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin 20:00 alfred dorfer | Bis jetzt Schiffbauergasse | Waschhaus

FiLM ________________________________ 09:00 antifaschistischer filmtag Filme und Diskussionen Thalia, Potsdam 18:00 aelita Sowjetische Filmavantgarde, An der Welte-Kinoorgel: Peer Kleinschmidt Filmmuseum Potsdam 20:00 einer wie Bruno Fontane-Klub Brandenburg 20:30 Barbara Filmmuseum Potsdam

Kurs ________________________________ 13:00 zeichenzirkel Seniorentreff im Bürgerhaus, Teltow

Kirche ________________________________ 19:30 Kamingespräch: gott mehr gehorchen als den menschen – Bekennende Kirche in Potsdam (1932-1945) ›Die Arbeit geht langsam vorwärts, teils erschütternd, teils herrlich‹ (Anni von Gottberg, 1934), referent: Prof. Dr. Götz Doyé Gemeinderaum, Am Grünen Gitter 3, Potsdam

VortrAg, Lesung, Führung ________________________________ 07:00 Vögel und Vogelstimmen im mai Führung mit Prof. Dr. Dieter Wallschläger (Ornithologe, Geoökologe, universität Potsdam) URANIA Potsdam 17:00 360° digitale Kuppelprojektion Lars, der kleine eisbär urania Planetarium, Potsdam 19:00 friedrichs neue untertanen in der neumark. die Kolonisierung des oder- und warthebruchs Vortrag von Dr. reinhard Schmook, Leiter des Oderlandmuseums Bad Freienwalde Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 19:00 himmel und erde : die new tonsche gravitationskonstante g Urania Planetarium, Potsdam

FiLM ________________________________ 16:00 Küken für Kairo Filmmuseum Potsdam 18:00 Barbara Filmmuseum Potsdam 20:00 marlene dietrich – her own song Filmmuseum Potsdam 20:00 einer wie Bruno Fontane-Klub Brandenburg

sonstiges ________________________________ 15:00-18:00 angrillen mit den streetworkern Bassinplatz, Potsdam ________________________________

DonnerstagBa Konzert ________________________________ 19:30 7. Benefizkonzert der telefonseelsorge Potsdam Kolja Blacher (Violine) und markus Becker (Klavier) spielen Bach, Schuhmann und Prokoviev. Der erlös ist für die Ausbildung der fast 100 ehrenamtlichen der telefonseelsorge Potsdam bestimmt.. Friedenskirche Potsdam-Sanssouci 20:00 tangerine dreams the electric mandarine tour Admiralspalast, Berlin 20:00 the rasmus Special Guest: Inme C-Club, Berlin 20:00 capossela Huxley's, Berlin 20:00 the new Black support: tieflader & Kamikaze Kings White Trash, Berlin 20:30 Live in der Bar Larkin – Irish Folk (Berlin) Theaterschiff Potsdam

Feiern ________________________________ 20:00 carpe noctem turn off your tV and make life happen Haus der Offiziere, Brandenburg

Bühne ________________________________ 10:00 Kasmet-Ballett-company: schneewittchen Brandenburger Theater, Brandenburg 10:00 der kleine Prinz Schule der Künste ›inteGrazia‹ Treffpunkt Freizeit, Potsdam 19:30 Jetzt schlägts 30! Kabarett Obelisk, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschfift.de

19:00 duell in sanssouci friedrich ii. – Voltaire ein musikalisch-theatralisches Duell. Schlosstheater im Neues Palais, Potsdam 19:30 don carlos 18:45 einführung in die Inszenierung Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 19:30 die räuber von Friedrich Schiller, 19:00 einführung in die Inszenierung Schiffbauergasse | Reithalle 19:30 waschsalon: tatjana meissner Die neue Comedy Show: Alles außer Sex Schiffbauergasse | Waschhaus 20:00 frauenart offene Bühne Café Galerie 11-line, Potsdam 20:00 Lina Lärche – die singende Komödiantin hauptsache, es macht Spaß! Schiffbauergasse | John Barnett Schiff 20:00 improvisationstheater Paternoster Verrückte & Verliebte Theaterklause, Brandenburg 21:00 tommy wosch Comedy | homo tour 2012 Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin

VortrAg, Lesung, Führung ________________________________ 10.05.-13.05.2012 rousseau 250 schlüsselkategorien der moderne 1762–2012: 250 Jahre ›emile‹ und ›contrat social‹ Internationale Konferenz Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 14:00 unterwegs in tibet reiseerlebnisse in Wort und Bild mit Frau Birkenstaedt Seniorentreff im Bürgerhaus, Teltow 18:00 straßennamen der stadt Potsdam – geschichte und Bedeutung referent: Dr. Klaus Arlt (historiker) URANIA Potsdam 20:00 Vortragsreihe ›Krieg und frieden‹ widerstand gegen diktatur und terror – ist die Vorstellung vom ›tyrannenmord‹ noch aktuell? Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang hubertheologe und mitglied des Deutschen ethikrats spricht über einen Grenzbereich christlichen handelns. Kapelle an der Garnisonkirche, Potsdam

FiLM ________________________________ 18:00 godzilla LeBenSZeIChen – radioaktiv! einführung: Kai S. Knörr (universität Potsdam) Filmmuseum Potsdam 20:00 Barbara Filmmuseum Potsdam


Kunst, Ausstellung ________________________________ 10:00 Friedrichs Traum von einem Weinberg Ausstellungseröffnung Altes Heizhaus auf dem Klausberg, Maulbeerallee, Potsdam ________________________________

FreitagBb Konzert ________________________________ 19:30 The Lemonheads It's a shame about Ray - Tour support: Meredith Sheldon Kleiner Postbahnhof, Berlin 20:00 Every Time I Die support: Cancer Bats | Today Forever | The James Cleaver Quintet C-Club, Berlin 20:00 Emir Kusturica and the No Smoking Orchestra Columbiahalle, Berlin 20:00 Holler & Wendel Songs für Akustikgitarre, Mandoline, Elektrogitarre und zweistimmigen Gesang aus ca. 40 Jahren Rock-, Pop- Blues-, Jazz- und Countrymusik Gutenberg100, Potsdam 20:00 Lostprophets Huxley's, Berlin 20:00 Train support: Matt Nathanson Lido, Berlin 20:00 Simone Kopmajer ›Didn’t You Say‹ / Vocal Jazz Nikolaisaal, Potsdam 20:00 Celtic Woman o2 World Berlin 20:00 Jazz mich mal anders Live Band Walhalla Potsdam 21:00 Subkultur: Metalkeller live NIL Club, Potsdam 21:00 Blare Village Experience Witzige deutsche Texte in einer Akustikrock-Melange Pub à la Pub, Potsdam

Feiern ________________________________ 19:00-01:00 Salsa Party Lüttland Coffee, Potsdam 20:00 Club Live Life Vol. 6 mit Interfering Noise aus Potsdam clubmitte, Potsdam 21:30 Ü-25 Party mit DJ Dee Clärchen's Tanzcafé, Potsdam 22:00 Emir Kusturica Aftershow Party mit DJ Pixie (Eastblok Music, Radio Fritz Berlin, Radio YouFM Frankfurt), Balkan Grooves, Electro Swing, Eastblok Style from Roots to Beats C-Club, Berlin 22:00 3STUDS meets Nerd-Show² Lindenpark, Potsdam

Bühne ________________________________ 19:30 Kiss Me, Kate Musical von Bella und Samuel Spewack (Buch) und Cole Porter (Musik und Gesangstexte) Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Fisch zu viert Kriminalkomödie von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer Comédie Soleil, Werder 19:30 Jetzt schlägts 30! Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 20:00 StattKabarett – Frühlingsgefühle Fontane-Klub Brandenburg

20:00 Barocker Theatersommer Sanssouci 2012 | Premiere ›Oh – meine Phantasie ist heftig!‹ Anna Louisa Karsch – Eine Dichterin im friderizianischen Preußen Schlosstheater im Neues Palais, Potsdam 20:00 34.5cm neben dem Glück Theaterschiff Potsdam 21:00 Tommy Wosch Comedy | Homo Tour 2012 Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin 22:00 nachtboulevard late show Karl-May-Festspiele Indoorspektakel und Reminiszenz an den meistgelesenen Autor deutscher Sprache, der vor genau 100 Jahren in die ewigen Jagdgründe schritt – Karl May. Das Ensemble spielt für eine Nacht Cowboy und Indianer und feiert den einzigen sächsischen Popstar! Schiffbauergasse | Reithalle

Alle Infos unter: www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de

Kultur Kultur & Freizeit SommerAktion

K al e n d e r

60

23:00 TANZzRAUSCH Lindenpark, Potsdam 23:30 Tanznacht im Kahn mit DJ Rengo Theaterschiff Potsdam

Bühne ________________________________

16:00 Die Magd als Herrin Komische Oper in zwei Akten Brandenburger Klostersommer Buhnenhaus, Brandenburg 19:00 8. Lange Nacht der Freien Theater Theatertreffen Das Theater Poetenpack, das eventtheater und das theater marameo geben mit Ausschnitten aus aktuellen erhalten Sie Ihre Produktionen bereits einen Ausblick Tickets für die auf die Sommertheater-Saison im Sommerferien zum Land Brandenburg. Die OXYMORON Dance Company und die P.O.R.C.H. Pick up Company zeigen unkonventionelles Tanztheater. Das Theaterschiff Potsdam widmet sich einem Vortrag, Lesung, Führung politisch brisanten Thema und die ________________________________ Gruppe SHAKESPEARE und PARTNER 11.05.-13.05.2012 21. Rheinsberger gibt einen kleinen Vorgeschmack auf Kristall-Saunatherme Symposion zur fridericianischen Zeit die folgenden Gastspiele im T-Werk. Fichtestraße · 14974 Ludwigsfelde Musikakademie Rheinsberg Das Frankfurter Theater des Lachens Tel. 0 33 78/5 18 79-0 09:30+11:00 360° Digitale Kuppelprojektion sowie die in Wahlsdorf beheimateten Fulldome-Show flunker produktionen zeigen auf Das kleine Einmaleins der Sterne sehr unterhaltsame Weise, welch Fried_Stopper_41.25x80_Sommer_Aktion.indd 10.04.2012 12:59:31 1 Uhr Urania Planetarium, Potsdam skurrile Formen und Spielmöglich16:00 Führung durch die Sammlung keiten das Figurentheater bietet. Als Schiffbauergasse | museum FLUXUS+ besonderer Gast des Abends rundet Konzert 17:00 Das Jahr 1812 – Ein Meilenstein die Berliner Band ?Shmaltz! zu später ________________________________ auf dem Weg zur Gleichstellung Stunde das abwechslungsreiche 15:00 Kultur in der Natur der Juden in Preußen Programm ab. Die ›NettenKlariNetten‹ Vom Schutzjuden Levin zum Schiffbauergasse | T-Werk Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam Staatsbürger Lesser 19:30 Kiss Me, Kate 19:30 Kinder-Orchesterkonzert Kuratorenführung Musical von Bella und Samuel Konzert des Streichorchesters Haus der BrandenburgischSpewack (Buch) und Cole Porter ›Plus‹ der städtischen Musikschule Preußischen Geschichte, Potsdam (Musik und Gesangstexte) ›Johann Sebastian Bach‹ Potsdam. 19:00 Entdeckung der Langsamkeit: Brandenburger Theater, BrandenLeitung: Marion Kuchenbecker Geheimnisse eines Weinbergs Zwiburg Französische Kirche am Bassinplatz, schen Lustgarten und Begräbnishügel 19:30 Fisch zu viert 19:30 3. Konzert der Kammerakademie Park Sanssouci, Potsdam Kriminalkomödie von Wolfgang Potsdam 19:00 Friedrich 300 Kohlhaase und Rita Zimmer J. Haydn: Oboenkonzert C-Dur, KlaHermann Lamprecht & Antonia Comédie Soleil, Werder vierkonzert D-Dur | F. Mendelssohn Katharina (Querflöte) 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. Stubenrauchsaal, Neues Rathaus, Kabarett Obelisk, Potsdam 56 ›Schottische Sinfonie‹ | Albrecht Marktplatz 1-3, Teltow 19:30 Krebsstation Mayer Oboe, Markus Groh Klavier, 19:00 Von fliegenden Liebesleuten und von Alexander Solschenizyn, 18:45 Kammerakademie Potsdam von Geigern auf Dächern Einführung in die Inszenierung Nikolaisaal, Potsdam Musikvortrag mit Prof. Marianne Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 19:30 9. Sinfoniekonzert Boettcher (Violine), Thomas Heyn (Gi20:00 Der Spiegel | Premiere Zu Gast bei der Kammerakademie tarre), Kurt Dietmar Richter (Vortrag) Theatro Sonido Potsdam: Der junge Cellist Gabriel URANIA Potsdam KuZe, Potsdam Schwabe, 18:30 Konzerteinführung 20:00 Katia Saalfrank 20:00 Barocker Theatersommer Nikolaisaal, Potsdam Nein, Mama! Sanssouci 2012 20:00 Ines Adler Admiralspalast, Berlin ›Oh – meine Phantasie ist heftig!‹ Ein bunter Abend aus Schlager & 20:00 Es gracht! Anna Louisa Karsch – Eine Dichteinternationalem Pop! Literatur & Musik präsentiert von rin im friderizianischen Preußen Gutenberg100, Potsdam der Niederlandistik der FU Berlin Schlosstheater im Neues Palais, 20:00 Freygang und der Literaturwerkstatt Berlin Potsdam Gedenkkonzert zum 60. GeburtsSpoken Word & Lyrikperformance 20:00 König Ödipus tag von André Greiner-Pol aus Flandern und den NiederNeudichtung mit Musik von Bodo Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin landen Wartke nach dem antiken Drama 20:00 Balkan Beat Box Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin von Lido, Berlin 20:00 Fledermausführung Sophokles 21:00 Effi Volkspark Potsdam Theaterschiff Potsdam support: The Holy Cats 20:00 Bunbury – The Importance of FILM Comet Club, Berlin Being Earnest ________________________________ von Oscar Wilde 18:00+22:15 Barbara Feiern Treffpunkt Freizeit, Potsdam ________________________________ 20:00 Eine auswärtige Affäre 16:00 20:00 AWG light … FILM Filmmuseum Potsdam ________________________________ Die Disco für Teens! Kurs 16:00 Küken für Kairo Haus der Offiziere, Brandenburg ________________________________ Filmmuseum Potsdam 20:00 Tropicando – 15:00-17:00 Itchy und Scratchy clubmitte 18:00 Marlene Dietrich – Her Own Song Edition Salsa Salsa y más clubmitte, Potsdam Filmmuseum Potsdam mit DJ Ronny (Havanna Club Berlin) 20:00 Barbara Biosphäre Potsdam Kunst, Ausstellung Filmmuseum Potsdam 21:30 Clärchen´s Partynacht mit DJ Dee ________________________________ 20:00 Shame Clärchen's Tanzcafé, Potsdam 18:00 Michael Bette: ›Bruch-Continuum‹ Fontane-Klub Brandenburg 22:00 Nachtverliebt Finissage 22:00 Eine auswärtige Affäre House & Black Music Malerei Filmmuseum Potsdam Schiffbauergasse | Waschhaus Kunsthalle Brennabor, Brandenburg 23:00 My Lucky Revolution Haus der Offiziere, Brandenburg

Noch bis 15. 5.12

Vorzugspreis

SamstagBc

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  


61

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

Fest, Markt ________________________________

Bühne ________________________________

Kurs ________________________________

10:00-15:00 3. Geben- und Nehmen-Markt Neuer Lustgarten, Potsdam

15:00 Kasmet-Ballett-Company: Schneewittchen Märchenballett Brandenburger Theater, Brandenburg 15:00 Bunbury – The Importance of Being Earnest von Oscar Wilde Treffpunkt Freizeit, Potsdam 16:00 Die Magd als Herrin Komische Oper in zwei Akten Brandenburger Klostersommer Buhnenhaus, Brandenburg

15:00-17:00 4-Jahreszeiten-Salon Schreibwerkstatt und fotorealistisches Zeichnen Kunstgriff.23, Potsdam

3. Geben 12. Mai 2012 und 10 bis Uhr Nehmen 15 Neuer Markt Lustgarten 10:00-18:00 24. Berliner Töpfermarkt Domäne Dahlem, Berlin

Sonstiges ________________________________ 18:00 Survival of the Skillest 3 vs 3 – Boy Breakin Battle Club 18, Potsdam ________________________________

16:00 Auf den Flügeln der Liebe Ernstes und Heiteres über die Liebe Jagdschloss Grunewald, Berlin 17:00 Fisch zu viert Kriminalkomödie von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer Comédie Soleil, Werder 17:00 Schach von Wuthenow Uraufführung von Theodor Fontane, 16:15 Einführung in die Inszenierung Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

06:00 Vogelkundliche Führung Volkspark Potsdam 11:00 Preußisches Küchengeschwätz Szenische Führung mit Ferdinand Andrea Tamanti, königlicher Hofkoch Schlossküche von Schloss Sanssouci, Potsdam 11:00 Friedrich II. in Schlesien Referentin: Dr. Juliane HauboldStolle (Deutsches Historisches Museum) Villa Arnim, Potsdam 11:00 John von Düffel ›Die Sphäre rollt.‹ Vortrag über Thomas Manns ›Joseph und seine Brüder‹ Villa Quandt, Potsdam 14:00 Was war Berlin, was ist Berlin? Märkisches Museum | Stadtmuseum Berlin 14:30 Das Stibadium im Paradiesgarten Spaziergang von der Orangerie und Führung durch den Innenraum des restaurierten Stibadiums Park Sanssouci, Potsdam Schenken Sie Freude und 15:00 Traurige Prinzessin, verkaufte Entspannung mit einem Töchter, ungeliebte Königinnen Verwöhn-Gutschein, einer Über den Einfluss der adligen Massage oder Mütter auf das Lebensgeschick ihrer Kinder einem SaunaFührung zum Muttertag Thermen-Ticket. Schlossmuseum Oranienburg 15:00 Kräuterwanderung Kristall-Saunatherme Volkspark Potsdam Fichtestraße · 14974 Ludwigsfelde 17:00 Der Kammertürke der Königin Tel. 0 33 78 / 5 18 79-0 Sophie Charlotte Szenische Führung mit dem ›KamKonzert mertürken Aly‹ ________________________________ Friedrich_Stopper_41.25x80_Muttertag.indd 10.04.2012 12:57:57 1 Uhr Schloss Charlottenburg, Berlin 15:00 Kultur in der Natur 20:00 4-Jahreszeiten-Salon Blockflötenensembles und BlasLesung orchester Kunstgriff.23, Potsdam Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam FILM 15:00 Friderizianische Sonntagsmusik ________________________________ Konzertreihe mit Cembalo- und 16:00 Küken für Kairo Flötenmusik Filmmuseum Potsdam Schloss Rheinsberg 18:00 Barbara 15:00 Rosen für Dich Filmmuseum Potsdam Salonorchester Metropol Berlin 19:00 Kill me please und seine Gäste / 16:00 KlavierThalia, Potsdam konzert mit Werken von Skrjabin 20:00 Marlene Dietrich – Her Own Song Schloss Ribbeck Filmmuseum Potsdam 17:00 Konzert mit Ersten Preisträgern 20:00 Shame des Landeswettbewerbes ›Jugend Fontane-Klub Brandenburg musiziert‹ 2012 20:00 Pubeye Kinoabend Dorfkirche Marquardt Vorprogramm und frisches Pop21:00 Face tomorrow & Death Letters corn inklusive Crystal, Berlin Pub à la Pub, Potsdam

Alle Infos unter: www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de

SonntagBd

Sonntag 13. Mai 2012

Muttertag

Die Geschenkidee

Kunst, Ausstellung ________________________________ 13.05.-22.05.2012 Litauisch-jüdisches Kulturerbe. Synagogen in Weißrussland Eine Fotoausstellung von Studierenden der Akademie der Künste Vilnius und der staatlichen weißrussischen Universität Minsk Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam

Fest, Markt ________________________________ 10:00-18:00 24. Berliner Töpfermarkt Domäne Dahlem, Berlin

Kirche ________________________________ 18:00 Golmer Abendgebet Kaiser-Friedrich-Kirche Golm ________________________________

MontagBe Konzert ________________________________ 20:00 MBWTEYP Crystal, Berlin 20:00 Rocket From The Tombs Festsaal Kreuzberg, Berlin 20:00 AstA-MoKu – Konzert : Cat7 KuZe, Potsdam 20:00 Of Mice And Men support: Tasters | Madison Affair Magnet, Berlin 20:00 The Magnetic Fields support: Amor de Dias Passionskirche, Berlin 21:00 Lanterns on the Lake Privatclub, Berlin

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 09:30+11:00 Der Tagbogen der Sonne Wie entstehen unsere Jahreszeiten? Urania Planetarium, Potsdam 16:30 Das Lächeln der Stars: Facelifting und Co. Dr. Mojtaba Ghods, Chefarzt, Klinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Mikrochirurgie/ Handchirurgie Zentrum für Chirurgie Ernst von Bergmann Klinikum, Potsdam

FILM ________________________________ 20:00 Shame Fontane-Klub Brandenburg 20:00 Men in Black 3 | Deutschlandpremiere o2 World Berlin

Sonstiges ________________________________ 14.05.-20.05.2012 Werkstattwoche Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße, Potsdam 18:00 Speeddating Pub à la Pub, Potsdam ________________________________

DienstagBf Konzert ________________________________ 21:00 Susanne Sundfør Grüner Salon, Berlin 21:00 New Look Kantine am Berghain, Berlin

mehr unter www.friedrich-ZEITSCHFIFT.de  

21:00 Rubys Tuesday Live: Sebastian Hackel & Ernstgemeint Schiffbauergasse | Waschhaus

Feiern ________________________________ 22:30 Rubys Tuesday Club Rock, Alternative, Indie und alles außer ›Billigpop‹ mit DJ STAN Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Der Tod und die Mädchen Ein Stück der Stammzellformation Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin 20:00 Platonow – Die Vaterlosen Treffpunkt Freizeit, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 09:30+11:00 Sonne, Mond und Sterne Urania Planetarium, Potsdam 15:00 Der Sternenhimmel im Mai Urania Planetarium, Potsdam 16:30 BERLINmacher | 775 Porträts – ein Netzwerk Kuratorenführung Ephraim-Palais | Stadtmuseum Berlin 18:00 Wir gaben Ehepaar Honecker Asyl Praktiziertes Christentum einer Pfarrersfamilie, Referent: Uwe Holmer (Pfarrer) URANIA Potsdam 19:00 Wie kam das Ephraim-Palais durch die Mauer? Wiederaufbau und Eröffnung vor 25 Jahren | Salon Ephraim-Palais | Stadtmuseum Berlin

FILM ________________________________ 18:00 Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow 20:00 The Artist Filmmuseum Potsdam 20:00 Shame Fontane-Klub Brandenburg

Sonstiges ________________________________ 13:00 Preisskat Seniorentreff im Bürgerhaus, Teltow 14:00 Seniorennachmittag Volkssolidarität Club 18, Potsdam ________________________________

MittwochBg Konzert ________________________________ 20:00 Amnesty Benefiz Konzert KuZe, Potsdam 21:00 Flo Mega & The Ruffcats Flimmerfühstück + The Beatevolutioners Lido, Berlin 21:00 PAPER Privatclub, Berlin

Feiern ________________________________ 21:30 SingleSpezial mit DJ Manuel Clärchen's Tanzcafé, Potsdam 23:00 Bad Taste Party Stay cool, stay ugly Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 17:30 Der Goldschatz in der Mühle Potsdamer Figurentheater Treffpunkt Freizeit, Potsdam 19:30 Endstation Sehnsucht Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam


Kultur Kultur & Freizeit 20:00 Improtheater Paternoster 3 für 49 – Knack den Jackpot Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 17:00 360° Digitale Kuppelprojektion Lars, der kleine Eisbär Urania Planetarium, Potsdam 19:00 Die Wiederentdeckung des Kulturerbes der Neumark nach 1945 Vortrag von Mathias Diefenbach, Frankfurt (Oder) Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 19:00 Hörspielreihe ›Sternenlauschen‹ Urania Planetarium, Potsdam 20:00 Albert Wilkening. Der Gentleman der DEFA Buchpräsentation mit Autor Dr. Michael Grisko, anschl.: Genesung (mit Vorfilmen) Filmmuseum Potsdam

FILM ________________________________ 16:00 Sams im Glück Filmmuseum Potsdam 18:00 The Artist Filmmuseum Potsdam 19:00 Science Fiction Abend mit Alex! Stummfilmbar, Potsdam 20:00 Shame Fontane-Klub Brandenburg

21:00 Phoebe Killdeer & The Short Straws Comet Club, Berlin

Feiern ________________________________ 20:00 Carpe Noctem Turn off your TV and make life happen Haus der Offiziere, Brandenburg 20:00 4. Potsdamer Havelhop Warm-up Party mit DJane Talea & DJane Pepevroni Schiffbauergasse | fabrik 21:00 Herrentagsparty mit DJ ton-art Fontane-Klub Brandenburg

Bühne ________________________________ 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Fritz! Ein Theaterspiel für den König von Preußen, Uraufführung von Uwe Wilhelm Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 19:30 Frau Müller muss weg von Lutz Hübner Schiffbauergasse | Reithalle 20:00 Bodo Wartke Klaviersdelikte Nikolaisaal, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

14:00-17:00 Streetart clubmitte Streetart zum Selbermachen! clubmitte, Potsdam

17:00 Leben bis Männer Jörg Gudzuhn liest Thomas Brussig Schloss Neuhardenberg 18:00 Literarisch-Kulinarische Köstlichkeiten ›Aphrodite. Eine Feier der Sinne‹ von Isabelle Allende Theaterschiff Potsdam

Kunst, Ausstellung ________________________________

FILM ________________________________

19:00 Galerie Ebersbach und W.-Werner Fotografie und Malerei Ausstellungseröffnung Fontane-Klub Brandenburg

16:00 Sams im Glück Filmmuseum Potsdam 18:00 Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow Filmmuseum Potsdam 20:00 The Artist Filmmuseum Potsdam

Kurs ________________________________

Sonstiges ________________________________ 16:00 Club 18 next Topmodell Kleines Fotoshooting für die Models der Zukunft! Club 18, Potsdam 18:00 Bürgerhaushalt Potsdam Bürgerversammlung mit Oberbürgermeister Jann Jakobs zu den Themen: Wirtschaftsförderung, Nahverkehr und Bürgerbeteiligung Infobüro in den Bahnhofspassagen Potsdam ________________________________

DonnerstagBh Konzert ________________________________ 13:00-18:00 Mountaineers Countryband Krongut Bornstedt, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur Consortium Duelli Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 17:00 Der Potsdamer Bach und die Wiener Klassik u.a.: Carl Philipp Emmanuel Bach: Sinfonie F-Dur Wq 183/3 Schlosstheater im Neuen Palais, Potsdam 19:30 Ab morgen – glücklich! Musik-Text-Collagen mit Klassik, Chanson, Tango, Pop u.a. Sabra Lopes (Gesang), Tobias Scheet (Klavier) Erlöserkirche Potsdam 20:00 Zenta B. | Improvisationstheater KuZe, Potsdam 20:00 Die Havelschupper spielen Lieder von der Seefahrt, der Liebe, der Sehnsucht und des Lebens Schiffbauergasse | John Barnett Schiff

Kirche ________________________________ 15:00 Plattdeutscher Gottesdienst Heilandskirche Sacrow

Sonstiges ________________________________ 19:00 Science Caffè 11-Line durch den Abend führt: Alexander Hellemans Café Galerie 11-line, Potsdam ________________________________

FreitagBi Konzert ________________________________ 10:00 Rock in Caputh u.a. mit Wirtz, Itchy Poopzkid, Hasenscheisse, Die Toten Ärzte, Montreal, Kotzreiz, Benzin, Killerpilze, Die Toten Crackhuren im Kofferraum, Joachim Deutschland, am Caputher See 19:30 Tiemo Hauer: Für den Moment support: Kids Of Adelaide RBB Sendesaal, Berlin 19:30 Ivy Quainoo Tempodrom, Berlin 20:00 Thomas Dolby Frannz, Berlin 20:00 ZIG-ZAG Die legendären Zwei sind wieder in der Stadt! Party pur! KuZe, Potsdam

K al e n d e r

62

21:00 Bossa Boyz

Fest, Markt ________________________________

Klassiker, Swing und tanzbare stimmungsvolle Jazzrhytmen mit Richard Café Rothenburg, Potsdam 21:00 Simone White Crystal, Berlin 21:00 Götz Widmann AHOI- Tour 2012 Lindenpark, Potsdam

18.05.-20.05.2012 Gartenfestival Schlossgärtnerei, Park und Schloss Branitz

Feiern ________________________________ 17:00 Discofeeling mit leckeren Cocktails Club 18, Potsdam 20:00 4. Potsdamer Havelhop Welcome Ball mit Livemusik von den Kitchen Grooves, DJ Swingin´Swanee und mitternächtlichem Electro Swing Schiffbauergasse | fabrik 21:30 FridayNight mit DJ Pisi Clärchen's Tanzcafé, Potsdam

Sonstiges ________________________________ 18.05.-20.05.2012 Indianertreffen El Dorado, Westernstadt Templin ________________________________

SamstagBj Konzert ________________________________ 10:00 Rock in Caputh s. 08.05.2012, am Caputher See

friedrich EMPFIEHLT ...

Bühne ________________________________ 19:30 Fisch zu viert Kriminalkomödie von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer Comédie Soleil, Werder 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Das zweite Kapitel Komödie von Neil Simon kLEINEbÜHNE Michendorf 19:30 Krebsstation von Alexander Solschenizyn, 18:45 Einführung in die Inszenierung Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 19:30 die letzte reise | Premiere Eine Produktion des Jugendclubs HOT Schiffbauergasse | Reithalle 19:30 Oh! Friedrich! Oder meine Gruft gehört mir Eine schwarze Komöie des LennéTheaters Treffpunkt Freizeit, Potsdam 20:00 Sündikat – Die Ritter der Merkelrunde Fontane-Klub Brandenburg 20:00 Poetry Slam Haus der Offiziere, Brandenburg 20:00 Barocker Theatersommer Sanssouci 2012 ›Oh – meine Phantasie ist heftig!‹ Anna Louisa Karsch – Eine Dichterin im friderizianischen Preußen Schlosstheater im Neues Palais, Potsdam 20:00 Fast Faust Komödie von Albert Frank Theaterschiff Potsdam 20:00 Markus Maria Profitlich Stehaufmännchen Urania Berlin

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 15:00-17:00 4. Potsdamer Havelhop Beswingte Stadtführung mit Susanne Fienhold Sheen und den Kitchen Grooves – Tanzen auf Potsdams historischem Pflaster, Innenstadt Potsdam 19:00 Die Stimme des brodelnden Blutes Lesung von und mit Brigitte Hähnel Café Galerie 11-line, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00+22:00 The Artist 20:00 Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow Filmmuseum Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

20:00 nachtboulevard friends Die Bogarts ›Trusik ist Mumpf!!!‹ Was passiert, wenn Heintje ein Lied gegen seine Mama singt und Biene Maja Karl den Käfer verführt? Richtig: Blödsinn auf höchstem musikalischem Niveau. Die Bogarts ziehen in ihrem neuen Programm alle Register. Sie tanzen, jodeln, schmachten und grunzen – ohne dabei ihren phantastischen A-Capella-Sound zu verlieren. Das Publikum erlebt eine Mischung aus himmlischen Melodien und höllischem Rock'n'Roll, gepflegter Scheinwelt und Tabubruch. Schiffbauergasse | Reithalle 15:00 Kultur in der Natur Vergnügliches Sommerkonzert Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 19:00 Klavierkonzert Dejan Sinadinoviã, Serbien, spielt Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven Französische Kirche am Bassinplatz, Potsdam 20:00 Lieder-Laden Fontane-Klub Brandenburg 20:00 Playground Pop-/Rock-Coverband Gutenberg100, Potsdam 21:00 My best friend Privatclub, Berlin

Feiern ________________________________ 21:00 Palmenzelt goes Boat Partyfieber auf der Havel... Charts . House . All Time Favourites by Dj Cooper Hafen, Lange Brücke, Potsdam 21:00 4. Potsdamer Havelhop Großer HavelHop-Ball mit Livemusik vom Andreas Hofschneider Quartett & Bettina Labeau, DJ T-Ina Darling und DJane Pepevroni, Showprogramm, Swing-Einführung ab 20:30 Uhr Schiffbauergasse | fabrik 21:30 90‘er Kultparty mit DJ Pisi Clärchen's Tanzcafé, Potsdam 22:00 N8SCHICHT – Queere Clubparty! mit DJ C-One & Antje S. Club Charlotte, Potsdam 22:00 SCHREIundTANZ Die DeutschPOP Party und live Karaoke Kulturbrauerei | Kesselhaus & Maschinenhaus, Berlin


������������������ ����������������

63

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

�������������������������

����������� ������������������������

������������� 23:03 3 - die Party 1.) Black / Party / r'n'B - DJ meO 2.) electro / minimal / techno martin Strunk 3.) rock / metal / Indie - DJ Stan Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 19:30 fisch zu viert Kriminalkomödie Comédie Soleil, Werder 19:30 filmriss Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 das zweite Kapitel Komödie von neil Simon kLEINEbÜHNE Michendorf 19:30 don carlos von Friedrich Schiller Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 20:00 Barocker theatersommer sanssouci 2012 ›Oh – meine Phantasie ist heftig!‹ Anna Louisa Karsch – eine Dichterin im friderizianischen Preußen Schlosstheater im Neues Palais, Potsdam 20:00 dame vor spiegel – Jutta wachowiak | Premiere nach einem hörspiel von Günther rücker Theaterschiff Potsdam

VortrAg, Lesung, Führung ________________________________ 14:00 schaustelle historische mitte Treff: vor dem Filmmuseum Potsdam 17:00 mein nachbar ameise garten Lesung Villengarten, Eisenbahnstr. 51, Werder

FiLM ________________________________ 16:00 sams im glück Filmmuseum Potsdam 18:00 genesung Filmmuseum Potsdam 20:00+22:00 the artist Filmmuseum Potsdam 20:00 King of devil’s island Fontane-Klub Brandenburg

Kurs ________________________________ 15:00 Königin Luise und Jane austen Workshop & historischer Ball mit tänzen aus Preußen und england Schloss Paretz

Fest, MArKt ________________________________ 12:00 Luises Bauernhof historische Landwirtschaft mit Schafen, Wasserbüffeln und Pferden sowie altes handwerk Pfaueninsel, Berlin

sonstiges ________________________________ 13:00-20:00 Lange nacht der museen ab 17 uhr Keramik-Workshop Ofen- und Keramikmuseum Velten 13:00 BmX & sk8 cup hohenstücken Skatepark Hohenstücken 20:00 trivial Pubsuit Schlaustes team der Stadt gesucht Pub à la Pub, Potsdam

SonntagCa Konzert ________________________________ 11:00-17:00 extralangefrühstücken mit dem hamati Jazz duo Café Galerie 11-line, Potsdam

15:00 Kultur in der natur Corps de musique de Landwehr Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 15:00 friderizianische sonntagsmusik Konzertreihe mit Cembalo- und Flötenmusik von Friedrich II. und seiner hofkapelle Schloss Rheinsberg 20:00 Pink martini ein berauschendes einmal-rundum-die-Welt-Abenteuer, voller nostalgie, ganz ohne Promille Nikolaisaal, Potsdam 21:00 Babylove and the van dangos tall tales tour 2012 Cassiopeia, Berlin 21:00 husky Privatclub, Berlin

friedrich EMPFIEHLT ...

19:00 Neuhardenberg-Nacht »Traumwandlerisch schön« Zu einem traumwandlerisch-verzaubernden Vergnügen, einem »Theater der Lüfte« mit Feuer, Musik und mythischen Wesen lädt die Stiftung Schloss Neuhardenberg zu ihrem zehnjährigen Jubiläum ein. Das Theater Close-Act zeigt seine Traumreise Malaya mit futuristischen Silberfiguren, riesigen Vehikeln und einem artistischen Orakel an einem schwebenden Ballon. Das Theater Titanick entführt mit Sonnambulo in die Welt mittelalterlicher Jenseits-Visionen zwischen Hieronymus Bosch und Dante Alighieri. Dazu werden Musik, Performances, Lichtinstallationen und ein Feuerwerk zu erleben sein, die auch diesen Abend wieder zu einem ganz besonderen werden lassen. Schlosspark Neuhardenberg

Feiern ________________________________ 18:30 4. Potsdamer havelhop Swingtee spezial: mit DJ Impulse, DJ Der Käpt´n & Open DJ Session Schiffbauergasse | fabrik

Bühne ________________________________ 14:00 ›aber mein herz ist jung ...‹ Lustwandeln mit Königin Luise: Literarisch-musikalischer Streifzug Pfaueninsel, Berlin 15:00 märkische Leselust Die weiße Frau Brandenburger Theater, Brandenburg 16:00 im zeichen der geflügelten schlange ein Schauspiel mit musik und anschließender Spurensuche Jagdschloss Grunewald, Berlin 17:00 fisch zu viert Kriminalkomödie von Wolfgang Kohlhaase und rita Zimmer Comédie Soleil, Werder 17:00 das zweite Kapitel Komödie von neil Simon kLEINEbÜHNE Michendorf 17:00 der nackte wahnsinn von michael Frayn Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 18:00 frau müller muss weg von Lutz hübner Schiffbauergasse | Reithalle

20:00 steffen henssler meerjungfrauen kocht man nicht – Liebe geht durch den magen Columbiahalle, Berlin 20:00 candide oder der optimismus Premiere Commedia dell'Arte nach einer satirischen novelle von Voltaire Heckentheater am Neuen Palais, Potsdam 20:00 Jetzt schlägt’s 30 oder am tag als frau meissner kam Best of Kabarett mit Andrea meissner Theaterschiff Potsdam

VortrAg, Lesung, Führung ________________________________ 10:30+14:00 1636 – ihre letzte schlacht expertenführung mit der Ausstellungsleiterin Dr. Sabine eickhoff Archäologisches Landesmuseum Brandenburg 11:00 tropische gewürz- und nutzpflanzen Biosphäre Potsdam 11:00 ›ich liebe meine Kinder so sie recht artig sind.‹ Das erziehungsreglement des Kronprinzen Friedrich, Führung mit Schlossführerin Gabriele Leyh Schloss Königs Wusterhausen 14:00 ein Quart geschichte – Baustelle Kolonnade Wiederherstellung des Bauwerkes und des Skulpturenschmucks Führung über die Baustelle und durch die Skulpturenhalle Neues Palais, Potsdam 14:30 mit fürst Pückler unterwegs unterhaltsamer Parkspaziergang mit hermann Fürst von Pückler-muskau Schlosspark Babelsberg, Potsdam 15:00 salon: Berliner erzählen Stadtgeschichte(n) – Wie Katrin rohnstock erinnerungen bewahrt Ephraim-Palais | Stadtmuseum Berlin 18:00 mein nachbar ameise Garten-Lesung mit eva Weißborn und hans-Jochen röhrig Villengarten, Eisenbahnstr. 51, Werder

������������ �������������������������

�������������������������

������������ ������������������������� ��� �����

���������������� ������������������������

����������� ��������������������������

���������������� �������������������������

��������� �������������������������

����������� �����������������������

������������� �������������������������������������������������������� �����������������������������������������

mai

FiLM ________________________________

4. 5. 22:30 live »M. LAMAR« Schräger TransgenderCountertenor aus N.Y.

16:00 sams im glück Filmmuseum Potsdam 18:00 the artist Filmmuseum Potsdam 19:00 moonrise Kingdom Thalia, Potsdam 20:00 das zweite Leben des friedrich wilhelm georg Platow Filmmuseum Potsdam 20:00 King of devil’s island Fontane-Klub Brandenburg

11. 5. 22:00 late show »KARL-MAYFESTSPIELE« Das Ensemble spielt Cowboy und Indianer

Kurs ________________________________ 10:00-12:00 Yoga unter freiem himmel Volkspark Potsdam 10:30+13:00 man pfleget wol nach der mahlzeit täntze zuhalten themenführung durch die Ausstellung ›1636 – ihre letzte Schlacht‹ und tanz-Workshop mit milo momm, Art Balance e.V. Archäologisches Landesmuseum Brandenburg

19. 5. 20:00 friends »DIE BOGARTS« A-Capella-Quartett

Fest, MArKt ________________________________ 14:00 Königin-Luise-erinnerungstag tänze vor dem Schloss, anschl. Führung mit dem Schlossbereichsleiter matthias marr Schloss Paretz

26. 5. 22:00 live »VALERY GORE« Piano-Songwriting aus Toronto REITHALLE

mehr unter www.friedrich-zeitschfift.de

www.hansottotheater.de


Kultur Kultur & Freizeit Sonstiges ________________________________

10:00-17:00 Internationaler Museumstag 14 Uhr: Vernissage der überarbeiteten und neu gestalteten Dauerausstellung im Dachgeschoss Ofen- und Keramikmuseum Velten 10:00-18:00 Internationaler Museumstag Lebendige Objekte im HBPG Schüler des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder werden zu ›menschlichen Audioguides‹ und führen die Besucher durch die Ausstellung ›Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen‹. Dabei erzählen sie – wie ein Audioguide-Gerät auf Druckimpulse – Persönliches und Interessantes zu den Ausstellungsstationen. Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 13:00-18:00 Internationaler Museumstag Schiffbauergasse | museum FLUXUS+ 13:00 Internationaler Museumstag Erlebnis Lustgarten Rheinsberg: Hinaus ins Freie! Das ›Ausfahren‹ der Pflanzen aus Friedrichs erster Orangerie Schloss Rheinsberg ________________________________

MontagCb Bühne ________________________________ 20:00 Candide oder der Optimismus Commedia dell'Arte nach einer satirischen Novelle von Voltaire Heckentheater am Neuen Palais, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 09:30+11:00 360° Digitale Kuppelprojektion Fulldome-Show: Das kleine Einmaleins der Sterne Urania Planetarium, Potsdam 16:30 Koronare Herzkrankheit – dem Herzinfarkt vorbeugen Dr. Jan Knierim, Facharzt, Innere Medizin und Kardiologie Poliklinik Ernst von Bergmann Ernst von Bergmann Klinikum, Potsdam 19:30 nachtboulevard potsdamer köpfe Chancen und Risiken der CO2Speicherung, Vortrag von Dr. Michael Kühn Schiffbauergasse | Reithalle 20:00 Lesesalon Die Schauspielerin Noriko Seki erzählt eine altes Volksmärchen aus Ihrer Heimat Osaka/Japan – zweisprachig mit Bildern Kunstgriff.23, Potsdam 20:00 Das Megatrend Prinzip. Wie die Welt von morgen entsteht Buchvorstellung mit dem Autor Matthias Horx stellt sein Buch, Moderation: Alexander Gauland Villa Quandt, Potsdam

FILM ________________________________ 20:00 King of Devil’s Island Fontane-Klub Brandenburg

Sonstiges ________________________________ 14:00 Spielenachmittag Sozialwerk Potsdam e.V. Club 18, Potsdam 18:00 Bürgerhaushalt Potsdam Bürgerversammlung mit der Beigeordneten Elona Müller-Preinesberger zu den Themen: Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz Infobüro in den Bahnhofspassagen Potsdam

DienstagCc

Konzert ________________________________ 20:00 Dionne Warwick Admiralspalast, Berlin 20:00 The Coronas Closer to You Tour Crystal, Berlin 20:00 Citizens Frannz, Berlin 21:00 Mariee Sioux Comet Club, Berlin 21:00 Rubys Tuesday Live: Sebastian Arnold & The Culture In Memoriam (SWE) Schiffbauergasse | Waschhaus

Feiern ________________________________ 22:30 Rubys Tuesday Club Rock, Alternative, Indie und alles außer ›Billigpop‹ mit dem FOTOS DJ TEAM Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 19:30 Punk Rock Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 die letzte reise Eine Produktion des Jugendclubs HOT Schiffbauergasse | Reithalle 20:00 Candide oder der Optimismus Commedia dell'Arte nach einer satirischen Novelle von Voltaire mit dem Hexenkessel Hoftheater ›Lazzo Mortale‹ Heckentheater am Neuen Palais, Potsdam 20:00 Hauptquartier Ein Stück der Stammzellformation Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin 20:00 Oliver Polak: Ich darf das, ich bin Jude! Lindenpark, Potsdam 20:00 Dame vor Spiegel – Jutta Wachowiak Nach einem Hörspiel von Günther Rücker Theaterschiff Potsdam

22 05 Deutschlandpremiere:

THILO SARRAZIN

– „Europa braucht den Euro nicht. Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat.“ 4P[KLYKYVOLUKLU:[HH[ZWSLP[LLPUaLS ULY3pUKLYOH[KLY;YH\T]VUKLY ,\YVWpPZJOLU>pOY\UNZ\UPVUZLPULU .SHUaLPUNLI…[ \UKZLPUL9PZPRLU VMMLUIHY[;OPSV :HYYHaPU°aPLO[LYZ[L )PSHUaLU\UKaLPJO UL[KPLMYHN^…YKPNLU 9LZ\S[H[LWVSP[PZJO LU>\UZJOKLURLUZ UHJO5HJOZLPULT =VY[YHNZ[LSS[LYZPJO KLU-YHNLU]VU 2SH\Z9VZ[4pY RPZJOL(SSNLTLPUL 22. Mai 2012, 20.00 Uhr, Brandenburgisches Literaturbüro im Nikolaisaal Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 09:30 +11:00 360° Digitale Kuppelprojektion Lars, der kleine Eisbär Urania Planetarium, Potsdam

14:00 Sicher und Mobil im Alter Referent: Herr Bittroff Seniorentreff im Bürgerhaus, Teltow 14:00 Fulldome-Projektion Von Merkur bis Neptun, Eine Reise durch das Sonnensystem Urania Planetarium, Potsdam 18:00 Eine Reise nach Korsika Referent: Axel Blum (Reiseleiter) Lesung: Kerstin Raatz URANIA Potsdam 20:00 Europa braucht den Euro nicht. Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat Buchpremiere mit Thilo Sarrazin. Lesung und Gespräch, Moderation: Klaus Rost (Chefredakteur der Märkischen Allgemeinen) Nikolaisaal, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Once Upon a Time in Anatolia Filmmuseum Potsdam 20:00 King of Devil’s Island Fontane-Klub Brandenburg 21:00 The Artist Filmmuseum Potsdam

Kurs ________________________________ 13:00 Zeichenzirkel mit Kurt Zieger Seniorentreff im Bürgerhaus, Teltow

Sonstiges ________________________________ 15:00-17:00 Tanzcafé für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Ein buntes Programm mit Tanz und Musik in Zusammenarbeit mit der Volkssolidarität Potsdam Treffpunkt Freizeit, Potsdam 18:00 Bürgerhaushalt Potsdam Bürgerversammlung mit Bürgermeister Burkhard Exner zu den Themen: Finanzen, Haushaltssteuerung und Service Infobüro in den Bahnhofspassagen Potsdam ________________________________

MittwochCd

Konzert ________________________________ 17:30 Claire Waldoff und Walter Kollo: ›Ach Jott, wat sind die Männer dumm…‹ Märkisches Museum | Stadtmuseum Berlin 20:00 BAP Columbiahalle, Berlin 20:00 Electric Guest Comet Club, Berlin 20:00 Lutz Andres Schiffbauergasse | John Barnett Schiff 21:00 Jaya the Cat Schiffbauergasse | Waschhaus 22:00 Budzillus Schiffbauergasse | fabrik

Bühne ________________________________ 19:30 Punk Rock Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Jetzt schlägts 30! Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Die Räuber von Friedrich Schiller, 19:00 Einführung in die Inszenierung Schiffbauergasse | Reithalle 20:00 David Werker Morgens 15.30 Uhr in Deutschland – Aus dem Leben eines aufgeweckten Studenten C-Club, Berlin

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

K al e n d e r

64

20:00 Candide oder der Optimismus Commedia dell'Arte nach einer satirischen Novelle von Voltaire Heckentheater am Neuen Palais, Potsdam 20:00 Improtheater Paternoster 3 für 49 – Knack den Jackpot Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Un loup pour l'homme | Face Nord Deutschlandpremiere Schiffbauergasse | Schinkelhalle 20:00 Dame vor Spiegel – Jutta Wachowiak Nach einem Hörspiel von Günther Rücker Theaterschiff Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 17:00 Kosmische Dimensionen Planeten, Sterne, Galaxien Urania Planetarium, Potsdam 19:00 Das veneto-byzantinische Fürbitte-Mosaik über dem Altarraum der Friedenskirche zu Potsdam-Sanssouci Vortrag von Dr. Thomas-Peter Gallon (Stahnsdorf) Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 19:00 Schlossgespräche: Alexander Osang mit dem Historiker Robert Rauh Schloss Schönhausen, Berlin 20:00 Märchen am Samowar Geschichten von der Seidenstraße Volkspark Potsdam

FILM ________________________________ 16:00 Bobo und die Hasenbande Filmmuseum Potsdam 20:00 Once Upon a Time in Anatolia Filmmuseum Potsdam 20:00 King of Devil’s Island Fontane-Klub Brandenburg

Kurs ________________________________ 14:00-17:00 Streetart clubmitte Streetart zum Selbermachen! clubmitte, Potsdam

Kunst, Ausstellung ________________________________ 16:00 Pommes Fritz II. Ausstellungseröffnung Großes Militärwaisenhaus, Potsdam

Sonstiges ________________________________ 18:00 Bürgerhaushalt Potsdam Bürgerversammlung mit der Beigeordneten Dr. Iris Jana Magdowski zu den Themen: Schule, Kultur und Sport Infobüro in den Bahnhofspassagen Potsdam ________________________________

DonnerstagCe Konzert ________________________________ 14:00 Ein Strauß bunter Melodien mit J.Beck (Violine) und W. Lehmann (Klavier) Seniorentreff im Bürgerhaus, Teltow 19:00 Sommergala des HelmholtzGymnasiums Nikolaisaal, Potsdam 20:00 One Man Team Dance KuZe, Potsdam 20:00 Rainald Grebe Tempodrom, Berlin 20:30 Live in der Bar Ruben – Poesiepop (Potsdam) Theaterschiff Potsdam


65

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

21:00 Jay Brannan Special Guest: Bitch Frannz, Berlin 10:00 Klasse! Konzert. Alfonso und Estrella Schülerkonzert zur Oper von Franz Schubert, Fassung für Bläseroktett von Andreas N. Tarkman Nikolaisaal, Potsdam

Feiern ________________________________ 20:00 Carpe Noctem Haus der Offiziere, Brandenburg

Bühne ________________________________ 19:30 Jetzt schlägts 30! Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 StageDiven! Cabaret Schiffbauergasse | John Barnett Schiff 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Un loup pour l'homme | Face Nord Schiffbauergasse | Schinkelhalle

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 10:00 Parkfriedhof Stahnsdorf Führung: Olaf Ihlefeld (Verwalter des Parkfriedhofs Stahnsdorf) Parkfriedhof Stahnsdorf 15:00 Friedrich der Große – Begegnungen zu seinem 300. Geburtstag, Teil II Die Gemälde in Friedrichs Wohnungen im Neuen Flügel Schloss Charlottenburg, Berlin 19:00 Im Kugelhagel – Archäologie eines Schlachtfeldes Vortrag zur Ausstellung ›1636 – ihre letzte Schlacht‹ von Anja Grothe M.A., Archäologin, Berlin Archäologisches Landesmuseum Brandenburg

FILM ________________________________ 18:00 The Artist Filmmuseum Potsdam 20:00 Jahrgang 45 Vorfilm: Augenzeuge 52/1965 ZEITSCHNITT – Ostdeutsche Filmgeschichte(n) aus vier Jahrzehnten, Einführung: Dr. Claus Löser (Filmhistoriker) Filmmuseum Potsdam

Kunst, Ausstellung ________________________________ 17:00 Friedrich der Große und Graf Brühl – Geschichte einer Feindschaft Ausstellungseröffnung Marstrall, Schloss Branitz

Sonstiges ________________________________ 18:00 Bürgerhaushalt Potsdam Bürgerversammlung mit dem Beigeordneten Matthias Klipp zu den Themen: Stadtentwicklung, Straßen, Radwege und Bauen Infobüro in den Bahnhofspassagen Potsdam

20:00 Road to Waldbühne V Metal Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin 20:00 Willis Earl Beal Monarch, Berlin 20:00 Rainald Grebe Tempodrom, Berlin 21:00 G.I.N. - Die Chartrockband Fontane-Klub Brandenburg 23:00 Die vier Elemente Kompositionen über Feuer, Wasser, Erde und Luft, visualisiert durch Tanz und Licht, Lustgarten Rheinsberg

20:00 Martin Walser in Potsdam! Buchvorstellung ›Meine Lebensreisen‹ vor, Moderation und Gespräch: Thomas Schmid Nikolaisaal, Potsdam

Feiern ________________________________

15:00-17:00 Itchy und Scratchy clubmitte clubmitte, Potsdam

19:00-01:00 Salsa Party Lüttland Coffee, Potsdam 21:30 Chartparty mit Babelsberg-Hitradio Clärchen's Tanzcafé, Potsdam 23:00 Electronic Fight Night Hard vs. Smart + Open Air Stage, 25 Acts Schiffbauergasse | Waschhaus

Kurs ________________________________

Kunst, Ausstellung ________________________________ 18:00 Bodo Henke: ›Das Ewig-Weibliche‹ Vernissage Malerei, Grafik, Holzskulpturen Kunsthalle Brennabor, Brandenburg

Kirche ________________________________

19:00 Be Berlin – offen, hoffen und betroffen Berlins dienstältestes aktives Amateurkabarett ›Kreissäge‹ Bürgerhaus Stern*Zeichen, Potsdam 19:30 Die Physiker Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Das zweite Kapitel Komödie von Neil Simon kLEINEbÜHNE Michendorf 19:30 Das Käthchen von Heilbronn Premiere von Heinrich von Kleist Schiffbauergasse | Hans-OttoTheater 19:30 Die Räuber von Friedrich Schiller, 19:00 Einführung in die Inszenierung Schiffbauergasse | Reithalle 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Arkadi Zaides | Land-Research Uraufführung Schiffbauergasse | fabrik 20:00 Offene Zweierbeziehung nach Dario Fo und Franca Rame Theaterschiff Potsdam

18:00 KiezGottesDienst In freier Form und mit der Möglichkeit, die eigene Meinung zu sagen Bürgerhaus am Schlaatz ________________________________

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 09:30 Jemand frisst die Sonne auf Urania Planetarium, Potsdam

25 05 MARTIN WALSER

- einer der bedeutendsten deutschen Autoren - kommt für eine Lesung nach Potsdam!

FreitagCf 10:00 Klasse! Konzert. Alfonso und Estrella Schülerkonzert zur Oper von Franz Schubert, Fassung für Bläseroktett von Andreas N. Tarkman Nikolaisaal, Potsdam 20:00 TOR11 Gutenberg100, Potsdam

18:00 Once Upon a Time in Anatolia Filmmuseum Potsdam 21:00 The Artist Filmmuseum Potsdam

Bühne ________________________________

________________________________

Konzert ________________________________

FILM ________________________________

Zu seinem 85. Geburtstag blickt er auf ganz persönliche Erfahrungen zurück und beweist mit seinem Buch „Meine Lebensreisen“ eindrucksvoll und leichtfüßig, dass er sich auch als Reiseschriftsteller auszeichnen kann. Es moderiert Thomas Schmid. 25. Mai 2012, 20.00 Uhr, Brandenburgisches Literaturbüro im Nikolaisaal Potsdam

SamstagCg Konzert ________________________________ 15:00 Kultur in der Natur Junges Vokalensemble Potsdam Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 18:00 Psychomania Rumble 5 Batmobile, Sunny Domestozs, Astro Zombies, Sir Psycho and his monsters, Magnetix, Tanzmanian Devils, Wreck kings, Retarded Rats + Record Hop with DJ Whiskey Lindenpark, Potsdam 19:00 Traumvision der Liebeskunst Musik aus Frankreich, Occitanien, England, Spanien, Deutschland und dem Orient Domäne Dahlem, Berlin 19:30 Live – Leben Michael Klemm in concert Comédie Soleil, Werder 20:00 Final Prayer Festsaal Kreuzberg, Berlin 20:00 3 Inches of Blood Goatwhore | Angelus Apatrida | Havok K17, Berlin 21:00 Vivian van der Spree Wunderschöne jazzige Arrangements mit einer unverwechselbaren Stimme Pub à la Pub, Potsdam 22:00 nachtboulevard live: Valery Gore Schiffbauergasse | Reithalle 22:00 simon sayz!! 16 Acts an einem Abend Schiffbauergasse | Waschhaus 23:00 Die vier Elemente Kompositionen über Feuer, Wasser, Erde und Luft, visualisiert durch Tanz und Licht, aufgeführt von jungen Tänzern und Musikern Lustgarten Rheinsberg

Feiern ________________________________ 19:00 Dance on the Beach Die ultimative Beachparty Waldbad Templin 20:00 Public Viewing Party zum 57. Eurovision Song Contest Gutenberg100, Potsdam 21:30 SchlagerParty mit Babelsberg-Hitradio Clärchen's Tanzcafé, Potsdam

mehr unter www.friedrich-ZEITSCHFIFT.de  

23:00 FeierStarter. Die beste 90er Party Haus der Offiziere, Brandenburg 23:30 Tanznacht im Kahn mit DJ Rengo Theaterschiff Potsdam

Bühne ________________________________ 14:30+20:00 Emotions 2012 The Royal Horse Gala Max-Schmeling-Halle, Berlin 15:00 Die Prinzessin auf der Erbse Papiertheateraufführung mit der Cultureuse Pompeuse Annette Paul Neue Kammern, Potsdam 19:30 Die Physiker Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Filmriss Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Das zweite Kapitel Komödie von Neil Simon kLEINEbÜHNE Michendorf 19:30 Der nackte Wahnsinn von Michael Frayn Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Arkadi Zaides | Land-Research Schiffbauergasse | fabrik 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Roger Bernat | Le Sacre du Printemps Deutschlandpremiere Schiffbauergasse | Schinkelhalle 20:00 Lord of the Dance Tempodrom, Berlin 20:00 Offene Zweierbeziehung nach Dario Fo und Franca Rame Theaterschiff Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 14:00 15:00 Theaterführung Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 20:00 Onno Viets und der Irre vom Kiez Lesung mit Frank Schulz Buchhandlung Viktoriagarten, Potsdam

FILM ________________________________ 16:00 Bobo und die Hasenbande Filmmuseum Potsdam 18:00 The Artist Filmmuseum Potsdam 20:00 Mutter und Kind Vorfilm: Der Kuss des Fürsten Unbekanntes deutsches Filmerbe/ Stummfilm mit Livemusik, Einführung: Jürgen Kasten (Filmhistoriker), An der Welte-Kinoorgel: Helmut Schulte Filmmuseum Potsdam 20:00 Und wenn wir alle zusammenziehen? Fontane-Klub Brandenburg 22:00 The Artist Filmmuseum Potsdam

Fest, Markt ________________________________ 10:00-23:00 Ritterfest Zeitreise ins Mittelalter Volkspark Potsdam 13:00-23:00 Deutsch-Polnisches Parkfest Muskauer Park, Bad Muskau


Kultur Kultur & Freizeit Sonstiges ________________________________

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

20:00 57. Eurovision Song Contest Zu sehen im 11-Line übern Beamer Café Galerie 11-line, Potsdam ________________________________

11:00 Der Marquis d'Argens zu Besuch bei Königin Elisabeth Christine Szenische, Führung mit dem Kammerherren Friedrichs des Großen Schloss Schönhausen, Berlin 11:00 Preußisches Küchengeschwätz Szenische Führung mit Ferdinand Andrea Tamanti, königlicher Hofkoch Schlossküche von Schloss Sanssouci, Potsdam 14:00 Was war Berlin, was ist Berlin? Ein Spaziergang durch die Stadtgeschichte Märkisches Museum | Stadtmuseum Berlin 15:00 Die Märkische Amazone Präsentation der Biographie über die Kurfürstin Dorothea von Brandenburg Schloss Caputh 16:00 Führung durch die Sammlung Schiffbauergasse | museum FLUXUS+

SonntagCh Konzert ________________________________ 15:00 Kultur in der Natur Didgeridooklänge Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 15:00 300 Flöten für Friedrich 300 Flötisten gratulieren dem König und musizieren im Park Lustgarten Rheinsberg 16:00 ›Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh’n…‹ Eine klingende Reverenz an die Ufa-Zeit Nikolaisaal, Potsdam 16:30 Belcanto e Fiati Kammerkonzert Brandenburger Theater, Brandenburg 18:00 Psychomania Rumble 5 Blue Cats, Köfte Deville an the Deviators, Gorilla, Thee Flanders, Swampys, The Brains, Luna Vegas, Radioactive Cats + Record Hop with DJ Whiskey Lindenpark, Potsdam 19:00 Pfingstkonzert Leipziger Symphonieorchester | Markus Huber, Leitung | Gerlint Böttcher, Klavier | Carsten Schirm, Trompete Schinkel-Kirche, Neuhardenberg 21:00 Bakkushan Schön, dass Du da bist Tour support: Kolor Magnet, Berlin 23:00 Die vier Elemente Kompositionen über Feuer, Wasser, Erde und Luft, visualisiert durch Tanz und Licht, aufgeführt von jungen Tänzern und Musikern Lustgarten Rheinsberg

Feiern ________________________________ 21:00 Club Walhalla P30 Tanzparty mit DJ Nico Walhalla Potsdam 21:30 HouseCharts mit DJ Stefan Clärchen's Tanzcafé, Potsdam 22:00 F*ck Clothes Electro, House, Classics, Charts & Tech-House mit 15 DJs auf 2 floors, ab 16 Jahre, Schopenhauerstr. 27 Nachtleben Club Potsdam

Bühne ________________________________ 17:00 Das zweite Kapitel Komödie von Neil Simon kLEINEbÜHNE Michendorf 18:00 Kiss me Kate Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Eine Familie von Tracy Letts | letzte Vorstellung Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Two Fish | Halt mir meinen Platz frei... Schiffbauergasse | Reithalle 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Roger Bernat | Le Sacre du Printemps Schiffbauergasse | Schinkelhalle 20:00 Lord of the Dance Tempodrom, Berlin 21:00 Potsdamer Tanztage 2012 Nicole Beutler | 3: The Garden Deutschlandpremiere Schiffbauergasse | fabrik

FILM ________________________________ 10:30 Potsdam im Film – Friedrich II. Kurzfilmprogramm 1912–1991 Einführung: Hans-Gunter Voigt (Filmhistoriker) Filmmuseum Potsdam 16:00 Bobo und die Hasenbande Filmmuseum Potsdam 18:00 Jakob der Lügner Filmmuseum Potsdam 19:00 Wie zwischen Himmel und Erde Thalia, Potsdam 20:00 Once Upon a Time in Anatolia Filmmuseum Potsdam 20:00 Und wenn wir alle zusammenziehen? Fontane-Klub Brandenburg

Kurs ________________________________ 10:30+13:00 Man pfleget wol nach der Mahlzeit Täntze zuhalten Themenführung durch die Ausstellung ›1636 – ihre letzte Schlacht‹ und Tanz-Workshop mit Milo Momm, Art Balance e.V. Archäologisches Landesmuseum Brandenburg

Fest, Markt ________________________________ 10:00-23:00 Ritterfest Zeitreise ins Mittelalter Volkspark Potsdam

Kirche ________________________________ 10:30 Erst denken, dann folgen! Gottesdienst Arche Potsdam

Sonstiges ________________________________ 18:00 Ärger nicht den gespaltenen Arsch Der Pub à la Pub-Spieleabend Pub à la Pub, Potsdam

66

MontagCi

DienstagCj

Konzert ________________________________

Konzert ________________________________

11:00 Musikalischer Pfingstfrühschoppen Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur | Belvento Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 16:00 Alfonso und Estrella Romantische Oper D 732 von Franz Schubert, Fassung für Bläseroktett mit Kontrabass von Andreas N. Tarkmann mit Sprecher Nikolaisaal, Potsdam 17:00 Konzert für Violine und Orgel Bettina Mros, Violine | Andreas Zacher, Orgel | Werke von Bach, Rheinberger u.a. Propsteikirche St. Peter und Paul, Bassinplatz, Potsdam 18:00 Amatos-Quartett Benefizkonzert Schloss Rheinsberg 20:00 Philipp Poisel Projekt Seerosenteich Universität der Künste Berlin

20:00 Philipp Poisel Projekt Seerosenteich Universität der Künste Berlin 21:00 Rubys Tuesday Live: Open Stage Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 16:00 Potsdamer Tanztage 2012 Roger Bernat | Le Sacre du Printemps Schiffbauergasse | Schinkelhalle 18:00 Der Turm von Uwe Tellkamp, Bearb.: John von Düffel, 17:15 Einführung in die Inszenierung Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 19:00 Potsdamer Tanztage 2012 Two Fish | Halt mir meinen Platz frei... Schiffbauergasse | Reithalle 21:00 Potsdamer Tanztage 2012 Nicole Beutler | 3: The Garden Schiffbauergasse | fabrik

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

friedrich EMPFIEHLT ...

Kunst, Ausstellung ________________________________ 15:00 Gewächshaus für Friedrich Interaktives Kunstprojekt Schulplatz Neuruppin 16:00 Über die Welt | Finissage Diakonisches Werk Potsdam e.V. Schiffbauergasse | Kunstraum

K al e n d e r

11:00 »Die Frau auf der Fähre« Samuel Finzi liest Botho Strauß Ein Meisterstück von Botho Strauß ist zweifelsohne seine Erzählung »Die Frau auf der Fähre« aus seinem ersten, 1984 vorgelegten Roman »Der junge Mann«, eine Geschichte um Kunst und Gesellschaft, Erotik und Entsagung im Kontext einer Zufallsbekanntschaft, die nach einer Beerdigung auf einer Fähre beginnt. Samuel Finzi hat sich diesen Text vorgenommen, um ihn zu lesen und darüber zu sprechen. Schloss Neuhardenberg

FILM ________________________________ 20:00 Und wenn wir alle zusammenziehen? Fontane-Klub Brandenburg

Fest, Markt ________________________________ 10:00-20:00 Ritterfest Zeitreise ins Mittelalter Volkspark Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

Feiern ________________________________ 22:30 Rubys Tuesday Club Rock, Alternative, Indie und alles außer ›Billigpop‹ Schiffbauergasse | Waschhaus

Bühne ________________________________ 20:00 Drei – Ein Musical für zwei Ein Stück der Stammzellformation Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 09:30+11:00 Mit Professor Photon durchs Weltall Urania Planetarium, Potsdam 14:00 Die Sterne im Jahreslauf Urania Planetarium, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Die Summe meiner einzelnen Teile Filmmuseum Potsdam 20:00 Der zerbrochene Klang In Anwesenheit der Regisseure Yvonne und Wolfgang Andrä und des Musikers Alan Bern Filmmuseum Potsdam 20:00 Und wenn wir alle zusammenziehen? Fontane-Klub Brandenburg ________________________________

MittwochDa

Konzert ________________________________ 19:30 Bruce Springsteen Olympiastadion Berlin 20:00 Kammerkonzert mit Vesselin Stanev, Klavier Nikolaisaal, Potsdam 20:00 Kim Sanders & Band Passionskirche, Berlin 20:00 Philipp Poisel Projekt Seerosenteich Universität der Künste Berlin 21:00 State Radio support: The Skints Lido, Berlin

Bühne ________________________________ 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Das zweite Kapitel Komödie von Neil Simon kLEINEbÜHNE Michendorf 19:30 Waschsalon: Emmi & Herr Willnowsky Alive in Concert Schiffbauergasse | Waschhaus 20:00 Improtheater Paternoster 3 für 49 – Knack den Jackpot Kulturbrauerei | Maschinenhaus, Berlin 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Andrew de Lotbinière Harwood | Miscellaneous Misunderstandings Uraufführung Schiffbauergasse | T-Werk


Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 17:00 360° Digitale Kuppelprojektion Lars, der kleine Eisbär Urania Planetarium, Potsdam 18:00 nachtboulevard café géographique Menschen im Angesicht der Stadtentwicklung. Geographische Perspektiven auf die Welt diskutieren Schiffbauergasse | Reithalle 18:30 Die preußische Madonna Lesung mit Dr. Christine Gräfin von Brühl Besucherzentrum, Park und Schloss Branitz 19:00 Stolpersteine in Potsdam Führung im Rahmen der Sonderausstellung ›Synagogen in Brandenburg‹ Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 19:30 Mittwochsgesellschaft der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg Schiffbauergasse | T-Werk

FILM ________________________________ 16:00 Knerten traut sich 18:00 Der zerbrochene Klang 20:00 Die Summe meiner einzelnen Teile Filmmuseum Potsdam 20:00 Und wenn wir alle zusammenziehen? Fontane-Klub Brandenburg

Kurs ________________________________ 11:00 Spurensuche vor Ort Politik, Bildung und Kultur im Dialog Auftaktworkshop zur Wanderausstellung Synagogen in Brandenburg – Auf Spurensuche Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam

14:00-17:00 Streetart clubmitte Streetart zum Selbermachen! clubmitte, Potsdam

Kunst, Ausstellung ________________________________ 15:00 ›Wie sich der sächsische Herzog ein Ideal erfüllte…‹ – Die barocke Planstadt Dobrilugk Ausstellungseröffnung Historischer Stadtkern Doberlug und Schloss Doberlug

Kirche ________________________________

Orgel, Violine, Trompete und Klavier | Gunnar Gidion / Violine, Christine Ludwig und Martin Wilkens / Klavier, Marcel Kappel / Trompete, Christoph Förste und Wiltrud Fuchs / Orgel Französische Kirche am Bassinplatz, Potsdam 19:00 Citadel Music Festival 2012 Soundgarden & very special guest: The Gaslight Anthem Zitadelle Spandau, Berlin

friedrich EMPFIEHLT ...

10:00-16:00 Oasentage Feuer und Flamme? Unterwegs mit den Überraschten an Pfingsten Friedenskirche Potsdam-Sanssouci

19:00 Internationale Songs und Chansons aus 7 Ländern mit Pompilia Stoian-Lemperle und Uschi Syring-Dargies AWO Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00 The EuroEAP 2012 Conference Concert Konzert mit dem Institut für Physik und Astronomie der Universität Potsdam. Es erklingt Musik für

19:30 Fernes Licht 8. Sinfoniekonzert, 18:45 Konzerteinführung Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Das Käthchen von Heilbronn von Heinrich von Kleist, 18:45 Einführung in die Inszenierung Schiffbauergasse | Hans-Otto-Theater 20:00 Potsdamer Tanztage 2012 Andrew de Lotbinière Harwood | Miscellaneous Misunderstandings Schiffbauergasse | T-Werk

14:00 Was man schon vor der Beisetzung tun muss Referent: Joachim Peikert Seniorentreff im Bürgerhaus, Teltow

10:00-12:00 Seniorentreff Club 18 Film: ›Dinosaurier‹ mit Nadja Tiller & Walter Giller Club 18, Potsdam ________________________________

Konzert ________________________________

Bühne ________________________________

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

Sonstiges ________________________________

DonnerstagDb

20:00 Andy Büsser Schiffbauergasse | John Barnett Schiff

FILM ________________________________ 19:00 Herbert Grönemeyer Schiffsverkehr Tour 2012 Nach dem gigantischen Erfolg seiner Stadion- respektive Open-Air-Konzerte in letzten Jahr mit rund 550.000 Besuchern ist Herbert Grönemeyer mit seinem Album ›Schiffsverkehr‹ auch 2012 wieder auf großer Deutschland-Tournee. Waldbühne, Berlin

20:00 Jim Kroft support: The Arkanes Frannz, Berlin

18:00 Briefe eines Toten LEBENSZEICHEN – Radioaktiv! Einführung: Prof. Dr. Heiko Christians (Universität Potsdam) Filmmuseum Potsdam 20:00 Der zerbrochene Klang Filmmuseum Potsdam

Kunst, Ausstellung ________________________________ 18:00 Potsdamer Tanztage 2012 Kombinat, Choreografische Bilder im Feld, Filminstallation, Vernissage Schiffbauergasse | Waschhaus, Kunstraum

Bella Macchina! Rocket Giotto Evoluzione

Bezzera Mitica Das i-Tüpfelchen für die Küche: robuste Gastroqualität für Daheim. Zwei Kreisläufe und E61Brühgruppe. Optional auch mit Festwasser/ Rotationspumpe.

Ihre Espresso-Skulptur für zuhause: Rockets Evoluzione-Serie ist nicht nur für die Ewigkeit gebaut, sondern erlaubt das Umschalten von Tank- auf Festwasserbetrieb.

La Spaziale S1 Minivivaldi II Rocket RE2 A: Zeitlose Eleganz Wo Rocket draufsteht, ist jahrelanges Feilen am Detail Ehrensache. Das bestechende Ergebnis: ein Traum in Chrom! Weitere Marken im Profisegment: Bezzera, Bosco, Ceado, San Remo, Vibiemme, WEGA. Wir bieten faire Leasingangebote für Gastronomie & Büro!

Rancilio Silvia

In USA längst Kult, bei uns auf dem Weg zum Bestseller für Büro und Geschäft. Als Vivaldi auch mit Festwasseranschluss und Rotationspumpe erhältlich.

Die kennt (fast) jeder: Für uns ist „Miss Silvia“ die beste Wahl im Einkreis-Segment. Ein bombig verarbeiteter, ausgereifter Klassiker. Messingkessel? Formsache.

Ihr Service-Plus :* inklusive

· Anlieferung · Installation · Einweisung

2HMMLLPZ[2\UZ[ Feinste Caffès ⋅ Siebträgermaschinen ⋅ Barista-Equipment ⋅ Vermietung ⋅ Schulungen Gutenbergstraße 27 ⋅ 14467 Potsdam ⋅ +49 (0) 331. 231 64 09 www.espressonisten.de

km * im Umk reis von 50 chin e bei Erwerb von Mas 0,- ¼ und Müh le; ab 1.00 War enwert


Bildung Bildung MittwochAc

09:00-11:15 Let’s speak English Urania, Potsdam 14:00-16:00 Einfach und schnell eine Stelle finden Agentur für Arbeit Berlin Süd, Sonnenallee 282, Berlin 16:00-18:00 Studium fast oder ganz beendet - was nun? Wo kann oder soll ich mich melden? HUB, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät, Invalidenstraße 42, Berlin 16:30-19:45 Spanisch für Anfänger Urania, Potsdam 16:45-18:15 Französisch Konversation Urania, Potsdam 17:00-20:15 IT Security Coordinator 02.05.2012-09.11.2012 samstags 09:00-16:00 IHK Potsdam 18:00 Job_Enter_Sommer_2012 - Berufs -wege für Geistes- und Sozialwissenschaftler/ innen PR und Öffentlichkeitsarbeit. HUB, Dorotheenstraße 24, Berlin ________________________________

DonnerstagAd 09:00-14:00 Aufbaukurs Computer, Internet und Sicherheit Computerschule Babelsberg, Potsdam 10:00-13:00 Pflegebörse in Steglitz Zehlendorf Pflege - Berufe fürs Leben. Agentur für Arbeit Steglitz-Zehlendorf, Händelplatz 1, Berlin

10:00-14:00 Volltreffer Ausbildung - ›Sport trifft Ausbildung‹ Zahlreiche Aussteller informieren über Ausbildungsangebote und Eignungsvoraussetzungen. Olympiastadion, Berlin 16:00-17:30 Freiwilliges Soziales/Ökologisches Jahr - Engagement mal anders Informiert wird über Dauer, Anforderungen, Zugangsvoraussetzungen, Einsatzmöglichkeiten, Taschengeld, Urlaub sowie über Bewerbungsmodalitäten im Inland. T (0331) 8802149 Agentur für Arbeit Potsdam 16:00 Ausbildung und Studium bei der Bundespolizei Agentur für Arbeit Berlin Nord, KöniginElisabeth-Straße 49, 14059 Berlin 16:00-18:00 Wege nach dem Abitur - Infos für Schüler und Eltern Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:00-18:00 Wirtschaft studieren in Berlin und Brandenburg - ein Überblick über die Möglichkeiten Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:00-18:00 Praxisschock Anmeldung per E-Mail erforderlich an: Berlin-Mitte.Hochschulteam@ arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin

17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton Kontakt: nicola.hutton@computerschule-potsdam.de. Café Galerie 11-Line, Potsdam 17:15-18:45 Spanisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam 18:45-20:15 Italienisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam ________________________________

FreitagAe Immobilienwirtschaft -Seminarreihe 04.05.2012-12.05.2012 IHK Potsdam 10:00-12:00 Info-Tag: Ausbildung im BBW Anmeldung T (0331) 6694123 Berufsbildungswerk im Oberlinhaus, Potsdam 11:00-17:00 15. Bernauer Ausbildungsund Studienbörse Berufsbildungswerk im Oberlinhaus, Potsdam 14:00-15:30 Englisch ›50 plus‹ Urania, Potsdam 17:00-20:15 MS Powerpoint - Aufbau 04.05.2012-15.06.2012 IHK Potsdam ________________________________

SonntagAg 10:00 4. ADHS-Messe Berufsbildungswerk im Oberlinhaus, Potsdam ________________________________

MontagAh 09:00-14:00 Moderne Textverarbeitung mit Word Teil I Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:00-16:00 Lehrgang in Vorbereitung der Fach- und Sachkundepüfung Güterkraftverkehr 07.05.2012-23.05.2012 Montag-Freitag IHK Potsdam 09:00-14:30 Computerkurs Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:30-12:45 English Conversation Urania, Potsdam 16:00-18:00 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Berufschancen, Bewerbungstricks und Einstiegsmöglichkeiten Anmeldung an: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:45-18:30 Chinesisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger Anmeldung T (0151) 55618508 Café Galerie 11-Line, Potsdam 17:00-18:30 Akademisches Zeichnen Urania, Potsdam ________________________________

DienstagAi 10:00-13:00 Vom digitalen Foto-Ordner zum gedruckten Foto-Buch Urania, Potsdam 11:00-13:00 Arbeiten im Ausland für Akademiker Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 13:00-17:30 Bewerbungsseminar für Jugendliche Anmeldung T (030) 5555992626 Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 14:00-16:00 Weiterbildung leicht

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

gemacht mit E-Learning! Agentur für Arbeit Berlin Süd, Sonnenallee 282, Berlin 15:30-17:30 Messen für die Studien- und Berufswahl richtig nutzen Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:00-18:00 Die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. stellt sich vor Anmeldung an: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, Berlin 18:00-20:15 Englisch für Anfänger Urania, Potsdam ________________________________

MittwochAj

Unterrichtung im Bewachungsgewerbe nach §34 a GewO für Privatpersonen 09.05.2012-15.05.2012 IHK Potsdam 09:00-11:15 Let’s speak English Urania, Potsdam 10:00 Studienabbruch? Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 13:00-16:00 Crashkurs Bewerbungsunterlagen Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de FH Brandenburg, Magdeburger Str. 50, Brandenburg 16:30-19:45 Spanisch für Anfänger Urania, Potsdam 16:45-18:15 Französisch Konversation Urania, Potsdam 18:00 Job_Enter_Sommer_2012 - Berufswege für Geistes- und Sozialwissenschaftler/ innen HUB, Dorotheenstraße 24, Berlin ________________________________

DonnerstagBa 09:00-14:00 Moderne Textverarbeitung mit Word Teil II Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:00-15:30 Orientierungsseminar für Existenzgründer in Potsdam 10.05.2012-12.05.2012 Bildungszentrum der IHK Potsdam, Wichgrafstraße 2, Potsdam 10:00-13:00 Vom digitalen Foto-Ordner zum gedruckten Foto-Buch Urania, Potsdam 16:00-17:30 Berufe bei der Bundespolizei - mittlerer und gehobener Dienst Informationen zu Einstellungsvoraussetzungen und Eignungsauswahlverfahren! T (0331) 8802149 Agentur für Arbeit Potsdam 16:00-18:00 Und wer zahlt mein Studium ? Anmeldung T (030) 5555702199 Agentur für Arbeit Berlin Nord, Königin-Elisabeth-Straße 49, Berlin 16:00-17:30 Wege nach dem Abitur - Infos für Schüler und Eltern Agentur für Arbeit Berlin Süd, Sonnenallee 282, Berlin 16:00-18:00 Mittlerer und gehobener Dienst bei der Polizei Agentur für Arbeit Berlin Süd, Sonnenallee 282, Berlin 16:00 Wie weiter nach dem Freiwilligen Jahr? Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:00-18:00 Berufe für die Zukunft - werde Klimaretter/in! Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:00-18:00 Erzieher/-in Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Janusz-Korczak-Straße 32, Berlin 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

68

(siehe 03.05.2012) Café Galerie 11-Line, Potsdam 17:15-18:45 Spanisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam 18:45-20:15 Italienisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam ________________________________

FreitagBb Projektpräsentation - Lehrgang für Auszubildende 11.05.2012-15.05.2012 IHK Potsdam Datenschutzworkshop Verfahrensverzeichnis IHK Potsdam 09:00-16:00 Bewerbungstraining Sie durchlaufen praktische Übungen und lernen Lieblingsfragen und klassische Fehler kennen. FHP, Campus Pappelallee 8-9, Potsdam 09:00-16:00 Buchhaltung für Existenzgründer 11.05.2012-12.05.2012 IHK Potsdam 10:00-12:15 Biografisches Schreiben Urania, Potsdam 14:00-15:30 Englisch ›50 plus‹ Urania, Potsdam 15:00-17:00 Berufsfeld Umwelt / Ökologie Für alle Fachrichtungen interessant! Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Uni Potsdam ________________________________

SamstagBc 09:00-16:00 Bewerbungstraining Sie durchlaufen praktische Übungen und lernen Lieblingsfragen und klassische Fehler kennen. FHP,Campus Pappelallee 8-9, Potsdam ________________________________

MontagBe 09:00-14:00 Tabellenkalkulation mit Excel Teil I Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:00-14:30 Computerkurs Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:30-12:45 English Conversation Urania, Potsdam 16:00-18:00 Arbeiten in Deutschland Für ausländische Studierende aus ›Drittstaaten‹ Anmeldung: potsdam. hochschulteam@arbeitsagentur.de Uni Potsdam 16:45-18:30 Chinesisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger Anmeldung T (0151) 55618508 Café Galerie 11-Line, Potsdam 17:00-18:30 Akademisches Zeichnen Urania, Potsdam ________________________________

DienstagBf 09:30-16:00 Präsentiere Dich in 2 Minuten! Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de HFF Potsdam 09:30-16:00 Workshop zur Berufsfindung: Wie wird aus Stärken (m)ein Beruf? Anmeldung: Berlin-Mitte.BIZAnmeldung@arbeitsagentur.de HTW, Treskowallee 8, Berlin 10:00-15:00 Praktikumszeugnis/Arbeitszeugnis - verstehen und mitgestalten Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin


69

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

14:00-15:30 Arbeiten im Ausland Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 15:00 Arbeitgeber aus der Region stellen sich vor ALBA Group. Längst ist Abfall kein Müll mehr, sondern wichtige Rohstoffquelle für die Industrie. Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, JanuszKorczak-Straße 32, Berlin 16:00-18:00 Kultur- und Medienmanagement HUB, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät, Invalidenstraße 42, Berlin 18:00-20:15 Englisch für Anfänger Urania, Potsdam ________________________________

MittwochBg 09:00-14:00 Tabellenkalkulation mit Excel Teil II Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:00-11:15 Let’s speak English Urania, Potsdam 16:30-19:45 Spanisch für Anfänger Urania, Potsdam 16:45-18:15 Französisch Konversation Urania, Potsdam ________________________________

DonnerstagBh 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton (siehe 03.05.2012) Café Galerie 11-Line, Potsdam ________________________________

FreitagBi 10:00-12:00 Tipps für Ihre Stellensuche Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 10:00-15:00 Sprechtag der ILB IHK RegionalCenter Brandenburg a.d.H./ HVL, Jacobstr. 7, Brandenburg a.d.H. 14:00-15:30 Englisch ›50 plus‹ Urania, Potsdam ________________________________

MontagCb 09:00-17:00 Management für Entscheider 21.05.2012-25.05.2012 arcona Hotel am Havelufer, Zeppelinstr. 136, Potsdam 09:00-14:30 Computerkurs Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:30-12:45 English Conversation Urania, Potsdam 14:00 Mittlerer und gehobener Dienst bei der Landespolizei Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 15:15-16:45 Lehrerstudium in Berlin und anderswo Übersicht über Studienmöglichkeiten in Berlin, Brandenburg und bundesweit. Anmeldung T (030) 5555772360 Agentur für Arbeit Berlin Süd, Sonnenallee 282, Berlin 16:00 Netzwerk Touristik 2012 Werberecht IHK Potsdam 16:45-18:30 Chinesisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam 17:00-18:30 Akademisches Zeichnen Urania, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger Anmeldung T (0151) 55618508 Café Galerie 11-Line, Potsdam

DienstagCc friedrich EMPFIEHLT ... Foto Stephanie Hofschlaeger www.pixelio.de

12:00-17:00 BWL für Nicht-BWLer - BWL verstehen 21.05.2012-23.05.2012 Das 3-tägigeSeminar wendet sich an Sie als Nicht-BWLer, der Sie in Ihrem Job betriebswirtschaftlich und kaufmännisch handeln müssen. Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 09:00-16:15 Telefontraining IHK Potsdam 11:00-14:00 Crashkurs Bewerbungsunterlagen Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Uni Potsdam 13:00-17:00 Bewerbungsseminar für Jugendliche Anmeldung T (030) 5555892194 Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Janusz-Korczak-Straße 32, Berlin 14:00-16:00 Berufseinstieg mit Kind Lassen sich Kind und Karriere problemlos vereinbaren? Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@ arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Charlottenstraße 87-90, Berlin 18:00-20:15 Englisch für Anfänger Urania, Potsdam ________________________________

MittwochCd 09:00-15:00 Ihr persönliches Profil Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Potsdam 09:00-11:15 Let’s speak English Urania, Potsdam 16:30-19:45 Spanisch für Anfänger Urania, Potsdam 16:45-18:15 Französisch Konversation Urania, Potsdam 18:00 Job_Enter_Sommer_2012 - Berufswege für Geistes- und Sozialwissenschaftler/ innen Sprache und Linguistik. HUB, Dorotheenstraße 24, Berlin ________________________________

DonnerstagCe 09:00-14:00 Perfekt präsentieren mit PowerPoint! Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:00-16:15 Grundlagen des Qualitätsmanagements IHK Potsdam

14:00-17:30 Sprechstunde Ausbildungsstellenvermittlung Der Arbeitgeber-Service sucht gemeinsam mit der/dem Jugendlichen nach einer passenden Ausbildungsstelle. Agentur für Arbeit Berlin Nord, Storkower Straße 120, Berlin 16:00-18:00 Duales Studium - Was ist das? Anmeldung T (0331) 8802149 Agentur für Arbeit Potsdam 16:00-19:30 Online bewerben Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Uni Potsdam 16:00 Ausbildung und Studium bei der Polizei Agentur für Arbeit Berlin Nord, Königin-Elisabeth-Straße 49, Berlin 16:00-17:30 Wirtschaft studieren in Berlin und Brandenburg - ein Überblick über die Möglichkeiten Agentur für Arbeit Berlin Süd, Sonnenallee 282, Berlin 16:00-18:00 Psychologie studieren und dann? Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:00 Bundespolizei Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton (siehe 03.05.2012) Café Galerie 11-Line, Potsdam 17:15-18:45 Spanisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam 18:45-20:15 Italienisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam ________________________________

FreitagCf 09:00-16:15 Praxiswissen für GmbH-Geschäftsführer IHK Potsdam 09:00-12:00 LKF - Lernkompetenzfrühstück: Motivation durch Farben. Anmeldung T (0331) 9513195 kimages, Potsdam 14:00-16:00 BiBG - Business-in-Balance -Gespräche Anmeldung T (0331) 9513195 kimages, Potsdam 14:00-15:30 Englisch ›50 plus‹ Urania, Potsdam ________________________________

MontagCi 09:00-14:30 Computerkurs Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger Anmeldung T (0151) 55618508 Café Galerie 11-Line, Potsdam ________________________________

DienstagCj 09:00-14:00 Digitale Bildbearbeitung leicht gemacht! Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:00-15:30 Präsentiere Dich in 2 Minuten! Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit Potsdam 14:00-15:30 Arbeiten im Ausland Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:30-21:20 AEVO Lehrgang 29.05.2012-02.08.2012 Dienstag+Donnerstag RegionalCenter Brandenburg a.d.H./ HVL, Jacobstr. 7, Brandenburg a.d.H. 18:00-20:15 Englisch für Anfänger Urania, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

Klar bringt mich ein Studium vorwärts!

, für engagierte Fachkräfte mit Berufsausbildung

, Studienförderung auch berufsbegleitend www.aufstiegsstipendium.de

DonnerstagDb 10:00-16:00 Freiberuflich arbeiten Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de FHP, Campus Pappelallee 8-9, Potsdam 15:00-18:00 Freiwilligendienst - Einsatz für die Gemeinschaft Agentur für Arbeit Berlin Süd, Sonnenallee 282, Berlin 15:00-17:00 init AG für Digitale Kommunikation stellt sich vor Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de init AG für Digitale Kommunikation, Köpenicker Straße 9, Berlin 16:00-18:00 Starte durch ! ab ins Ausland Agentur für Arbeit Berlin Nord, Königin-Elisabeth-Straße 49, Berlin 16:00-18:00 Studium der Ingenieurwissenschaften - Was macht ein/e Ingenieur/ in? Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 16:00-18:00 Der Start ins Berufsleben - mit vielfältigen Beschäftigungsformen möglich Agentur für Arbeit Berlin-Mitte, Friedrichstraße 39, Berlin 17:00 Englischkurs mit Frau Nicola Hutton (siehe 03.05.2012) Café Galerie 11-Line, Potsdam 17:15-18:45 Spanisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam 18:45-20:15 Italienisch für Fortgeschrittene Urania, Potsdam


Sport Sport Sport Sport

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

Wiedersehen macht Freude... regelmäßige Veranstaltungen Montag

Donnerstag

09:00 Aktiv über 50 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 09:15+17:15 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 10:00+10:45+18:00+18:45+19:30 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 18:00-19:30 Qi-Gong Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:30-20:00 F.M.Alexandertechnik Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:30 Sahaja Yoga Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00-21:30 YOGA UND AKROBATIK Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus

09:00-10:00 Aktiv über 50 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:00-11:00 Pilates am Morgen Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 10:00-10:45 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 10:45+18:00+18:45 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 15:45+16:45 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 16:30+17:30 Pilates Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:00-19:00 Karateselbstverteidigungskurs Anmeldung unter T (0331) 23169062 clubmitte, freiLand, Potsdam 18:00-20:00 Tai Chi Chuan, einfach gesund Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18.00-19.30 Contact Improvisation Schiffbauergasse, Studiohaus fabrik 18:30+20:15 Swing Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 20:00-21:30 Modern Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 20:45-22:45 Gymnastikkurs T (0331) 740 99 21 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

DIENSTAG 09:15+17:15 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 10:00-11:30 Hatha-Morgenyoga Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 10:00+18:00 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 10:40-11:40 ai Chi Chuan, einfach gesund Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:00-18:30 Hatha Yoga-sanft Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 18:00-19:00 Atem und Bewegung Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:30 - 20:00 Hatha-Yoga fordernd Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:00 - 20:30 Modern, Street & Release Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:00 Kelle hoch! Der Tischtennisabend clubmitte, freiLand, Potsdam 20:30 - 22:00 Body Mind Centering Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 20:30 - 22:00 Salsa Improvisationen Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus

Mittwoch 09:15+18:45 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 09:30 Aktiv über 50 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:00+17:15+18:00 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 10.00-11.30 Modern next level Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 11.30-13.00 Tanz für 55 plus Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam 18:00-20:00 Training Potsdamer JumpStyler Club 18, Potsdam 18:00-19:00 Cantienica Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 18:00-20:00 KungFu Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 18:30-20:00 Hatha Yoga Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 19:00 ›Tischtennis für alle‹ 11-Line, Charlottenstr. 119 19:15-20:45 Stimme und Bewegung Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 20:00-21:30 Moderner Tanz und Impro Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus

Freitag 09:30-11:00 Bewegt in den Tag Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 10:00-11:15 Wirbelsäulengymnastik Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:00-10:45 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 10:45-11:45 Aquafitness in der Schwangerschaft Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 16:00-17:30 Aikido Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:15+18:00+18:45 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 19:30-21:00 Vinjasa-Yoga Körperübungen im Einklang mit Atmung u. Aufmerksamkeit. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

________________________________

MittwochAc 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam ________________________________

DonnerstagAd 09:00 Seniorensport Sein auch Sie aktiv!!! Sport unter fachmännischer Anleitung für ›jung gebliebene Senioren‹! Club 18, Potsdam 10:00-14:00 Volltreffer Ausbildung - ›Sport trifft Ausbildung‹ Interessierte Schülerinnen und Schüler haben wieder die Möglichkeit, sich bei zahlreichen Ausstellern über Ausbildungsangebote und Eignungsvoraussetzungen zu informieren. Olympiastadion, Berlin ________________________________

FreitagAe 09:00 Dtm Lausitzring 2012 Aus dem Zweikampf wird ein Dreikampf. Mit BMW gibt der dritte deutsche Premium-Automobilhersteller sein Comeback in der populärsten internationalen Tourenwagenserie, um den Kampf mit Audi und MercedesBenz aufzunehmen. EuroSpeedway Lausitz, Klettwitz ________________________________

SamstagAf 09:00 Dtm Lausitzring 2012 (siehe 04.05.2012) EuroSpeedway Lausitz, Klettwitz

Sonntag 09:00-10:00 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir – Baumklettern und Slackline Nomadenland, Volkspark, Potsdam 14:00-15:00 Familiensegeltörn einstündiger begleiteter Segeltörn Am Strandcasino 2, 15754, Heidesee OT Kolberg, Teamgeist-Eventlocation 18:00-19:00 Atem und Bewegung Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

11:00-16:00 10. Potsdamer Boulder Cup [11+] ›Bouldern‹ bedeutet freies Klettern in einer Höhe von 4-5 Metern. Beim Kletterwettbewerb können alle ihre Fähigkeiten und Tricks unter Beweis stellen. T (0331) 2378705 Volkspark, Potsdam 15:30 Hertha BSC - TSG 1899 Hoffenheim Olympiastadion, Berlin ________________________________

SonntagAg 09:00 Dtm Lausitzring 2012 (siehe 04.05.2012) EuroSpeedway Lausitz, Klettwitz

Foto www.berlin.de

10:00 BIG 25 Berlin Neben den traditionellen Distanzen 25 Kilometer und 10 Kilometer wird 2012 erstmals auch die HalbmarathonDistanz angeboten. Sie können sich als Einzelläufer also zwischen 25 Kilometer, Halbmarathon und 10 Kilometer entscheiden. Olympiastadion, Berlin 10:00 10. Potsdamer Frauenlauf Frauen- und Jugendläufe über 5 und 10 km sowie ein Bambini-Lauf für die Kleinsten. Infos/ Anmeldung: www.potsdamer-laufclub.de Volkspark Potsdam 18:00 ALBA BERLIN Playoff -Viertelfinale Spiel 1 Die Erwartungen an das Team von ALBA BERLIN sind wie in jedem Jahr in der heimischen Bundesliga hoch nachdem ALBA in der letzten Saison erst im fünften und damit letzten Final-Spiel den Meistertitel an die Brose Baskets Bamberg abgeben musste. O2 World, Berlin ________________________________

MontagAh 09:15+17:15 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 19:30 Sahaja Yoga Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00-21:30 YOGA UND AKROBATIK Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus ________________________________

Samstag 09:15-10:00 Aquafitness Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 10:00-11:00 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir – Baumklettern und Slackline Nomadenland, Volkspark, Potsdam

70

10:00 Berlin-Brandenburger Landesmeisterschaft im Wakeboard & Wakeskate Die Rider nutzen zahlreiche Hindernisse im Wasser, um spektakuläre Tricks zu präsentieren. Im Anschluss bewertet eine Jury den Lauf anhand eines Punktesystems, bei dem Schwierigkeitsgrad und Komposition einfließen und ermittelt so die jeweiligen Berlin-Brandenburger Meister in den verschiedenen Disziplinen und Alterskategorien. Wasserski- und Wakeboard-Seilbahn, Bahnhofstr. 49, Großbeeren

mehr mehr unter unter www.friedrich-zeitschrift.de www.friedrich-zeitschrift.de   

MittwochAj Crosslauf für Potsdamer Schulen Potsdam-Ravensberge 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam ________________________________

DonnerstagBa 09:00 Seniorensport Sein auch Sie aktiv!!! Sport unter fachmännischer Anleitung für ›jung gebliebene Senioren‹! Club 18, Potsdam


71

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

124. Deutsche Meisterschaften im Schwimmen 10.05.2012-14.05.2012 Velodrom, Berlin ________________________________

________________________________

FreitagBb

17:00 Tischtennisturnier Club 18, Potsdam ________________________________

09:30-11:00 Bewegt in den Tag Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 10:00-11:15 Wirbelsäulengymnastik Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

DienstagBf MittwochBg

friedrich EMPFIEHLT ... 19:30 1. VfL Potsdam – HC Empor Rostock MBS-Arena, Potsdam friedrich verlost 5x2 Freikarten unter www.friedrich-zeitschrift.de.

19:30-21:00 Vinjasa-Yoga Körperübungen im Einklang mit Atmung u. Aufmerksamkeit. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam ________________________________

SamstagBc DFB-Pokalfinale: Borussia Dormund - Bayern München Der DFB-Pokal ist nach der Deutschen Meisterschaft national die zweitwichtigste Trophäe im Vereinsfußball. Seit 1935 spielen die Vereinsmannschaften bereits um diesen Titel. Olympiastadion, Berlin 14:00 Radrennen ›Rund in Babelsberg‹ Anmeldungen unter www.rad-net.de Karl-Liebknecht-Staße, Potsdam 16:00 ALBA BERLIN Playoff -Viertelfinale, Spiel 3 O2 World, Berlin 18:00 29. AVON Frauenlauf Lauf über 5 oder 10 km Straße des 17. Juni, Berlin 19:00 We Love Mma - Mixed Martial Arts Mixed Martial Arts ist ein Vollkontaktkampfsport, der ein breites Spektrum an Kampftechniken erlaubt, von einer Mischung traditioneller bis hin zu nicht traditionellen Wettkampftechniken. Die Regeln erlauben Schlagund Bodenkampftechniken wie z.B. Boxen, Kickboxen, Muay Thai. Universal Hall, Berlin ________________________________

SonntagBd 08:30-14:30 Heldenrennen Die Heldenrennen der europäischen ›Heroes Race‹-Serie finden in verschiedenen Städten Deutschlands, Frankreichs, der Niederlande und Belgiens statt. Bei dem Heldenrennen sammeln wohltätige Organisationen Spenden für gemeinnützige Zwecke. Volkspark Jungfernheide, Berlin 10:30-11:30 Kids am Ball [3-13] Zwei lizenzierte Fußballtrainer sorgen dafür, dass der Fußballnachwuchs jede Menge Tipps und Tricks vermittelt bekommt. Ohne Anmeldung. Volkspark, Potsdam 18:15 FÜCHSE BERLIN vs. TV GROßWALLSTADT Die Füchse Berlin, das ist Bundesligahandball aus der Hauptstadt in der stärksten Liga der Welt! Max-Schmeling-Halle, Berlin

17:00 Billiardturnier Gute Augen und ruhige Hände – dann klappt es auch mit der Kugel. Preise für die Plätze 1-3 Club 18, Potsdam ________________________________

Foto www.berlin.de Tour de Berlin 16.05.2012-20.05.2012 Die ehemalige Berliner Vier-Etappenfahrt wird 2012 zum 60. Mal ausgetragen.In vier Etappen geht es auf etwa 500 Kilometern rund um Berlin. Neben der Internationalen Thüringen-Rundfahrt ist die Tour de Berlin das zweite Weltcuprennen der U 23 in Deutschland. Sie wurde 1953 ins Leben gerufen.Das Begleitprogramm zwischen Joachimsthaler Straße und Nürnberger Straße sieht Rennen für Kinder und andere Interessenten vor. Tauenzienstraße/Breitscheidplatz, Berlin 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam ________________________________

DonnerstagBh 1. Berliner Hechtsprung Zum ersten Mal werden in diesem Jahr Schwimmerinnen und Schwimmer aller Niveaus zusammenkommen, um die 5 Kilometer lange Strecke im 500-Meter-Dreieckskurs mit Landgang im Groß Glienicker See zurückzulegen. Verlängerte Uferpromenade, Berlin 09:00 34. 100 km-Berlin-Staffel Die Veranstaltung findet auf einer 400 m Bahn statt. Eine Staffel besteht aus 10 Läufern, die jeweils 25 Runden bestreiten müssen und nur einmal laufen dürfen. Es wird mit Staffelstab gelaufen. Mommsenstadion, Berlin 09:00 Seniorensport Sein auch Sie aktiv!!! Sport unter fachmännischer Anleitung für ›jung gebliebene Senioren‹! Club 18, Potsdam ________________________________

FreitagBi Familiensportfest Waldstadt 18.05.2012-19.05.2012 Sportplatz am Kahleberg, Potsdam 10:00-10:45 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam ________________________________

SamstagBj 12:30 DEUTSCHE CHEERLEADING JUGEND MEISTERSCHAFTEN 2012 Max-Schmeling-Halle, Berlin

Foto www.berlin.de 13:00 3. Internationaler BERLIN-Masters-Cup Teilnehmer aus Russland, Tschechien, Ungarn, Irland, der Schweiz und anderen Ländern sorgen wieder für das internationale Flair und ein interessantes Konkurrenzfeld - zusammen mit den deutschen Sportlern, die aus mehreren Bundesländern zusammenkommen. SSE Schwimmhalle Europasportpark, Berlin ________________________________

SonntagCa 10:00 3. Internationaler BERLIN-Masters-Cup (siehe 19.05.2012) SSE Schwimmhalle Europasportpark, Berlin 10:30-11:30 Kids am Ball [3-13] Zwei lizenzierte Fußballtrainer sorgen dafür, dass der Fußballnachwuchs jede Menge Tipps und Tricks vermittelt bekommt. Ohne Anmeldung. Volkspark, Potsdam ________________________________

MontagCb 09:15+17:15 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 19:30 Sahaja Yoga Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00-21:30 YOGA UND AKROBATIK Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus ________________________________

MittwochCd

10:00+17:15+18:00 Wassergymnastik Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam ________________________________

SamstagCg 14:00-18:00 ›Helden deiner Jugend‹ Beachvolleyball-Funturnier bei dem vor allem der Spaß und die Verkleidung im Vordergrund steht. Wer war der Held oder die Heldin in der Jugend? Egal ob als Superman, Darth Vader oder Miss Piggy Das beste Outfit erhält neben den Turniersiegern einen Preis. Volkspark, Potsdam ________________________________

SonntagCh

Foto www.berlin.de 12:30 7. Sky Run Berlin Der Treppenlauf geht in die siebte Runde. 39 Stockwerke mit insgesamt 770 Stufen sind bei diesem außergewöhnlichen Wettkampf hinaufzulaufen. Alexanderplatz/Hotel Park Inn, Berlin 15:00 FÜCHSE BERLIN VS TBV LEMGO Max-Schmeling-Halle, Berlin ________________________________

DienstagCj 19:00 Kelle hoch! Der Tischtennisabend clubmitte, freiLand, Potsdam 20:30 - 22:00 Body Mind Centering Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus ________________________________

MittwochDa

09:00 Seniorensport Sein auch Sie aktiv!!! Sport unter fachmännischer Anleitung für ›jung gebliebene Senioren‹! Club 18, Potsdam ________________________________

09:00-13:00 EM-Turnier der Grundschulen Die teilnehmenden Schulen schlüpfen in die Rolle der jeweiligen Länder und spielen um den EM-Wanderpokal. Anmeldung T (0331) 86750205 Volkspark, Potsdam 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam ________________________________

FreitagCf

DonnerstagDb

16:00 Giants of Steel Vor der filmreifen Kulisse der Bagger-Giganten in Ferropolis fliegen Motorräder durch die Luft, während DJs und Live-Acts auf den Bühnen wirbeln. Giants Of Steel heißt das erste Festival, das Freestyle-Motocross und Musik verbindet und bei dem man obendrein noch zelten und im See baden kann. Ferropolis 'Stadt aus Eisen', Ferropolisstr. 1, Gräfenhainichen

09:00 Seniorensport Sein auch Sie aktiv!!! Sport unter fachmännischer Anleitung für ›jung gebliebene Senioren‹! Club 18, Potsdam 09:00-13:00 EM-Turnier der Grundschulen Die teilnehmenden Schulen schlüpfen in die Rolle der jeweiligen Länder und spielen um den EM-Wanderpokal. Anmeldung T (0331) 86750205 Volkspark, Potsdam

DonnerstagCe

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  


Familie Familie

Wiedersehen macht Freude... regelmäßige Veranstaltungen

Montag 09:30-11:00 Tanz für Eltern & Kinder [1-2] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 15:00-16:00 Kindertanz [5-6] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 15:30-17:00 Tanz am Trapez [6-11] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 15:30-17:30 Kunstkurse für Kinder & Jugendliche Kunstgriff23, Potsdam 16:00-17:30 Tanz für Eltern & Kinder [2-4 ] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:00-18:30 Tanz am Trapez [8-14] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:00-18:00 Break Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 18:00-20:00 Line Dance Club 18, Potsdam 18:00-19:30 Break Dance für Fortgeschrittene Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 18:30 - 20:00 Capoeira [6-16] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus

Dienstag 15:30-16:30 Hip Hop/Street Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 15:30-16:30 Kindertanz [5-6] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 16:30-17:30 Kindertanz [7-8] Schiffbauergasse | Studiohaus fabrik 16:30-18:00 Hip Hop/Street Dance Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 17:30-19:00 Tanz am Trapez [6-11] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 18:00-21:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 19:00-21:00 Line Dance Club 18, Potsdam 19:00 Kelle hoch! Der Tischtennisabend clubmitte, freiLand, Potsdam

Mittwoch 10:00-11:00 BABYclub Lindenpark, Potsdam 14:00-17:00 Streetart zum Selbermachen! clubmitte, freiLand, Potsdam 15:00-16:00 Kindertanz [4-5] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 15:00+16:00 Trommeln mit Tom (& Matze/Luka) j.w.d. offenes Jugendhaus, Potsdam 16:00-17:00 Modern Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 16:00-17:30 Tanz für Eltern & Kinder [2-4] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:00 Luigis Pizzabäckerei Club 18, Potsdam 18:00-20:00 Training Potsdamer JumpStyler Club 18, Potsdam

Donnerstag

15:00-17:00 Comix 4 all Comiczeichnen für jeden. clubmitte, freiLand, Potsdam 15:30-16:30 Kindertanz [6-7] Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 15:45+16:45 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 16:00-18:00 Jazzdance Club 18, Potsdam 16:00-17:00 Kreativer Kindertanz Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 16:30-18:00 KindertanzCie Schiffbauergasse | fabrik Studiohaus 17:00-19:00 Karateselbstverteidigungskurs clubmitte, freiLand, Potsdam 17:30-20:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 18:00-20:00 Trommelgruppe ›Sexta Feira‹ Club 18, Potsdam

Freitag 16:30-18:00 Hip Hop/Street Dance für Kids Schiffbauergasse | Oxymoron Studiohaus 18:00-21:00 Trommelgruppe ›Sexta Feira‹ Club 18, Potsdam

Samstag 10:00-11:00 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung Biosphäre, Potsdam

Sonntag 09:00-14:00 Aktivbrunch am See Kongresshotel, Potsdam 09:00-10:00 Kinderschwimmschule Bewegungsbad Johanniter-Quartier Potsdam, Zeppelinstraße 131, Potsdam 09:00-13:00 Lüttland Sonntagsbrunch Mit großem Spielbereich für die Kinder. Lüttland Coffee, Potsdam 10:00-14:00 Familienbrunch in Kolberg Teamgeist-Yachtclub 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung Biosphäre, Potsdam 14:00-15:00 Familiensegeltörn einstündiger begleiteter Segeltörn Am Strandcasino 2, 15754, Heidesee OT Kolberg, Teamgeist-Eventlocation

Tägliche Termine: noch bis 17.05.2012 Willkommen! Eingecheckt und mitgemacht im Hotel Global! 9 Hotelgäste aus verschiedenen Kontinenten, mit verschiedenen Sprachen und aus verschiedenen Bereichen bewohnen das Hotel. FEZ Berlin noch bis 21.05.2012 Subtropia – eine Ausstellung zum Klimawandel Hier wird den Besuchern anhand vieler interaktiver Stationen das Thema Klimawandel wortwörtlich begreifbar gemacht. Biosphäre, Potsdam noch bis 30.06.2012 Küchenchemie – Rotkohlsaft als Indikator! Farbstoffchemie mit Haushaltsmitteln und selbstgebaute Feuerlöscher. Extavium, Potsdam

15:00+16:00 Rocken mit Phillip – Der E-Gitarren Kurs _j.w.d. offenes Jugendhaus, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

DienstagAb 09:00 Spielen im FEZ: Kunst & Spiel Kreativ Spielen mit unterschiedlichen Formen, Materialien und Techniken. FEZ Berlin 09:00-13:00 Mai-Brunch mit Blick über den Dschungel Das Brunchbuffet bietet, was das morgendliche Herz oder der Mittags-Magen begehrt. Bitte reservieren T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 09:00-11:00 Potsdam geht baden! Aber wo? Infomobil, Maikundgebung, im Rahmen der Jugend-Dialog-Kampagne, um herauszufinden, bei welchen politischen Themen Jugendliche mitbestimmen würden. Luisenplatz, Potsdam 09:30+11:00 Lars, der kleine Eisbär [5+] Von den Bären am Himmel zur Geschichte von Lars und seinen Freunden bis hin zur Arktis, in der die Kinder mit Bildern den Lebensraum der wirklichen Eisbären kennenlernen. Urania Planetarium, Potsdam 10:00-19:00 Krabbeltreff [3+] Sich mit anderen Eltern austauschen sowie Spielmöglichkeiten für die Kinder, eine Kaffeespezialität gratis. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:00+15:30 Wettlauf von Hase & Igel Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 11:00-19:00 Kleiner Historischer Jahrmarkt Der Jahrmarkt im Stil des frühen 20. Jahrhunderts bietet mit traditionellen Karussells, Fahrgeschäften und anderen Vergnügungen ein Spektakel für die ganze Familie. Stiftung Domäne Dahlem, Berlin 12:00+14:00+16:00 Wasser ist nicht nur zum Trinken da Wasserspiele mit Experimenten rund ums frische Nass. Als Naturforscher tüfteln und testen mit H2O, Sprudelgas und Luft. Ökowerk, Berlin 12:00-16:00 Potsdam geht baden! Aber wo? Sportpark Luftschiffhafen, Potsdam 13:00-17:00 Saisonauftakt im Volkspark Raus ins Grüne und einen Tag erleben mit: Locci und Frøken Fredl, Zauberkünstler Jan Gerken, Musiktrio Mückenheimer & die Musetten, Café im Park und dem Café-Kiosk ›Sprössling‹. Volkspark, Potsdam 13:30-16:30 Der schöne Landausflug Eselführungen über das Gelände & Mai-Spaziergang. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Glien 15:00 Kultur in der Natur Das Saxophon-Ensemble ›Sonido Alto‹ unter der Leitung von Ingo Stelzer spielt barocke und vorklassische Sonaten. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 15:30-17:30 Wie blühen eigentlich Bäume? Waldwanderung für Familien. Auf der Suche nach Frühlingsboten rund um den Teufelssee ausschlagenden Bäumen und blühenden Pflanzen begegnen. Ökowerk, Berlin 16:00 Die Geschichte vom kleinen Muck [6+] Filmmuseum, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

72

18:00 Frau Müller muss weg Fünf Mütter und Väter zweifeln die pädagogischen Fähigkeiten der Klassenlehrerin Frau Müller an. Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

MittwochAc 10:00 Teddybär tanzt [2,5-4,5] Konzert mit Robert Metcalf. ATZE Musiktheater, Berlin 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben Nutzung von Wasserspielplatz, Sommerküche, Fahrradwerkstatt, Einrad fahren lernen uvm. Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00-17:00 Mutter-Kind-Nähen Offene Werkstatt, T (0331) 87908699 Nähgern, Potsdam 16:00 Die Geschichte vom kleinen Muck [6+] Filmmuseum, Potsdam 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam 17:00 Der Himmel auf Erden - Die Welt der Planetarien [12+] Urania Planetarium, Potsdam ________________________________

DonnerstagAd Plant-for-the-Planet Aktionswoche Schüler/innen werden Klimabotschafter/in! Eine Ausbildung von Kindern für Kinder im FEZ-Berlin. FEZ Berlin

10:30 Chemagie-Show Spielerisch Naturwissenschaft erleben. FEZ Berlin

friedrich EMPFIEHLT ...

10:00+16:00 Oh, wie schön ist Panama [3+] Wie jeder weiß sind der kleine Tiger und der kleine Bär dicke Freunde. Und sie fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind. Neues Rathaus, Teltow 10:00 Teddybär tanzt [2,5-4,5] Konzert mit Robert Metcalf. ATZE Musiktheater, Berlin 10:00-19:00 Oma & Opa Tag Eine Person ab 50 Jahren hat in Begleitung eines Kindes freien Eintritt, Ausweis bitte nicht vergessen. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg


73

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben Gemeinsames Kochen und Speisen, Nutzung von Wasserspielplatz, Sommerküche, Fahrradwerkstatt, Einrad fahren lernen uvm. Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 19:00-23:00 Offene Spielerunde Offene Spielerunde in Zusammenarbeit mit dem Spielekontor ›Galadriel‹. Aktuelle Brettspiele und Klassiker für jedermann. Lüttland Coffee, Potsdam ________________________________

FreitagAe

Kräuteranbau mit Kräuterspiralenbau 04.05.2012.06.05.2012 Wir wollen gemeinsam eine Kräuterspirale bauen und dabei praktisch erleben, welchen Boden, wie viel Sonne und Wasser die einzelnen Kräuter brauchen. Torhaus Trebitz, Brück 09:30+11:00 Das kleine 1 x 1 der Sterne [4+] Fulldome-Show Urania Planetarium, Potsdam 10:00-18:00 Internationaler Spielmarkt Thema 2012: ›Wagnis Spiel‹. Wer Neues erleben will, wer offen für Veränderungen ist, der oder die geht ein Wagnis ein. Im Spiel kann jede/r ausprobieren, wie man sich fühlt, wenn man neue Wege geht. Insel Hermannswerder 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 14:00-19:00 Mädchencafé Entspannen beim Quatschen, Rocken beim Karaoke oder Mitfiebern beim Lieblingsfilm. Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 14:00 Theatertag Die Kinder aus den Kindertagesstätten der Independent Living in Potsdam gGmbH präsentieren vor großen Publikum ihre Theaterstücke! Club 18, Potsdam 15:00-19:00 Multikulturelle Mädchengruppe am Schlaatz Mädchen aller Kulturen aus Potsdam treffen sich nach der Schule, zum Spielen, Tanzen, Lachen und Kochen. Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Komische Oper, Berlin 18:00 Mondnacht Spätöffnung für Nachtschwärmer: Blick über das nächtliche Potsdam, Lustwandeln und Verweilen bei stimmungsvoller Musik im festlich illuminierten Belvedere. Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 20:00 Fledermausführung Auf die Pirsch nach Fledermäusen gehen, ›Batdetektoren‹ ausprobierenund Insekten finden, die vor Fledermäusen ausreißen. Bitte anmelden T (0331) 5858314 Volkspark, Potsdam

SamstagAf 8. EUROPAFEST Generation Europa 05.05.2012-06.05.2012 Mit jeder Menge Ramba Zamba und Bambule aus ganz Europa, 2 Showbühnen und 10 Aktionsarealen auf 10.000 m² zum Staunen, Spielen, Informieren, Kosten und einfach nur Spaß haben… FEZ Berlin 09:00-17:00 Brandenburger Jägertage mit Jagdhundevorführungen, Wettbewerb im Jagdhornblasen, Trophäenschau. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Glien 09:00-13:00 Kinder- & Familentrödelmarkt Getrödelt werden darf alles, Hauptsache ganz, vollständig, sauber und günstig, mit Kinderschminken, Zuckerwatte, Grillstand sowie Kuchen und Kaffee. Neue Grundschule, Flotowstraße 10, Potsdam 09:30+11:00 Der Tagbogen der Sonne [6+] Wie entstehen unsere Jahreszeiten? Urania Planetarium, Potsdam

10:00-17:00 ›dunkelbunt und kugelrund‹ Volkspark Klein-Glienicke, Potsdam/ Berlin 10:00-13:00 Trödelmarkt Kinderkleidung, Spielzeug, Bücher und andere Dinge rund ums Kind. Draußen und nur bei trockenem Wetter. Verkäufer bitte anmelden: T (0170) 1022647 Förderverein der Kita St. Antonius, Potsdam 10:00-13:00 Familien-Trödelmarkt Bei gutem Wetter auf dem Schulhof, bei schlechtem Wetter im Schulgebäude. Verkäufer bitte anmelden: T (0331) 2908775 Förderverein der Evangelischen Grundschule Babelsberg, Potsdam 10:00-17:00 Schmuckwerkstatt Anmeldung T (0331) 5053735 kunstgriff23, Potsdam 10:00-18:00 Internationaler Spielmarkt (siehe 04.05.2012) Insel Hermannswerder 11:00-19:00 Kleiner Historischer Jahrmarkt (siehe 01.05.2012) Stiftung Domäne Dahlem, Berlin

11:00-16:00 10. Potsdamer Boulder Cup [11+] ›Bouldern‹ bedeutet freies Klettern in einer Höhe von 4-5 Metern. Beim Kletterwettbewerb können alle ihre Fähigkeiten und Tricks unter Beweis stellen. Anmeldung T (0331) 2378705 Volkspark Potsdam 14:00 Von Merkur bis Neptun [10+] Eine Reise durch das Sonnensystem. Urania Planetarium, Potsdam 14:00-18:00 Hüttenbau- und Spieltag für Eltern und Kinder, bei Kaffee und Kuchen sowie Stockbrot am Lagerfeuer. Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 14:30 Die Pfaueninsel entdecken [6+] mit der Elfe Tana, Familienführung, Anmeldung T (0331) 9694200 Fährhaus Pfaueninsel, Berlin 15:00 Die Prinzessin auf der Erbse [4+] Papiertheateraufführung mit der Cultureuse Pompeuse Annette Paul. Anmedlung T (0331) 9694200 Historische Mühle, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur ›Der Mai ist gekommen‹ Märchen von Blumen und Bäumen erzählt von Willy Schediwy. Dachterrasse des Pomonatempels, Potsdam 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Spezial ´Maske Führung durch die Abteilung Maske. Wie lange dauert es, eine Glatze zu schminken? Komische Oper, Berlin 16:00 Die Geschichte vom kleinen Muck [6+] Filmmuseum, Potsdam 18:00 Programm der Nachwuchs-Jugendgruppe Die Gruppe der 12- bis 16- Jährigen gehen zum ersten Mal das Wagnis einer eigenen Show ein. Volkspark, Potsdam 19:00-22:30 2. Lange Nacht der Familie 2012 Egon hat die Zahlenkombi für die Tresortür zum Zirkus verlegt. Aber nun hat er einen Plan, den er mit seinen Helfer/innen und den Familienteams ausführen will. Er will die Zahlen wiederfinden. So starten sie gemeinsam von Dänemark aus eine Reise durch halb Europa… Du kannst dabei sein. FEZ Berlin 19:30 Die Liebe zu drei Orangen [16+] Oper in vier Akten und einem Prolog von Sergej S. Prokofjew. Komische Oper, Berlin 19:30 Frau Müller muss weg (siehe 01.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

SonntagAg 06:30 Vogelkundliche Führung Ganz ohne Krach den Vogelstimmen lauschen und Heimlichkeiten bei der Partnerwahl der Parkvögel beobachten. Anmeldung T (0331) 5858314 Volkspark, Potsdam 09:00-12:00 Lüttland Coffee Frühstücksbuffet Potsdams Buffet für die ganze Familie. Reservierung unter T (0331) 6474101 Lüttland Coffee, Potsdam 09:00-17:00 Brandenburger Jägertage (siehe 05.05.2012) MAFZ-Erlebnispark Paaren, Glien

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

09:00-18:00 Klaistower Spargelfest mit Spargelwettschälen, Spargelpyramide, Beelitzer Spargelkönigin, Tänze der Beelitzer Spargelfrauen & Rumpelkammerorchester. Spargel- und Erlebnishof, Klaistow

10:00-17:00 Schmuckwerkstatt Anmeldung T (0331) 5053735 kunstgriff23, Potsdam 10:00-12:00 Tanzparcours für Familien mit live Musik Auf spielerische Art tänzerisch bewegen und ganz nebenbei Grundlagen des zeitgenössischen Tanzes probieren, wie Koordination, Balance oder Rhythmus. fabrik Studiohaus, Potsdam 10:00 Der kleine Prinz Premiere. Die Aufführung soll Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene für die Themen Freundschaft und Menschlichkeit sensibilisieren. Tickets T (0331) 2801792 Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:30 Familiensonntag ›Ohne Sorge‹ [6+] Pflanzenpracht und Gartenschönheit; Entdeckungen rund um Orangerie und Paradiesgarten, Führung und zeichnerische Übungen. Anmeldung T (0331) 9694200 Historische Mühle, Potsdam 11:00-19:00 Kleiner Historischer Jahrmarkt (siehe 01.05.2012) Stiftung Domäne Dahlem, Berlin 11:00 Schmetterlinge Klein, groß, bunt, fluoreszierend, grau, gelb, getarnt. Schmetterlinge haben seit jeher den Menschen fasziniert und die beeindruckende Verwandlung von Raupe zu Falter gehört ohne Zweifel zu den wunderbarsten Schauspielen der Natur. Biosphäre, Potsdam 11:00 Polargebiete im Klimawandel Was passiert, wenn die Dauerfrostgebiete der Arktis schwinden? HBPG, Potsdam 11:00-18:00 Ökowerk – Frühlingsfest mit vielen Veranstaltungen, Musik, Infoständen von Umweltverbänden und Biokostständen, grüne und zauberhafte Aktionen für Kinder und die ganze Familie. Ökowerk, Berlin


Familie Familie 12:00 Matinèe mit Brunch und Livemusik Gestreifter Joghurt, Blechkuchen, Antipasti, Kräuterbouletten, hausgebeizten Lachs, Blütenbutter, Lavendelcrème und derlei Kulinarisches. fabrik Café, Potsdam 12:00-18:00 Kindertrödelmarkt Bummeln, Trödeln, Tauschen und Spielen & ›Alles Käse‹? Volkspark, Potsdam 13:30 Johann Ludwig von Fauch Familienführung mit dem Schlossdrachen. Anmeldung T (0331) 9694200 Marmorpalais, Potsdam 14:00 Ich sehe was, was Du nicht siehst In den Räumen, Fluchten und Winkeln, in der Großen Halle und auf der Empore verbergen sich Geschichten der Stadt und unzähliger Objekte, mit kniffligen Aufträgen und Aufgaben, anschließend Vorführung der mechanischen Musikinstrumente. Stadtmuseum, Berlin 14:00 Die Königin von Babylon Auf den Spuren der Kaiserin Augusta mit Musik, Liedern und Arien. Anmeldung T (0331) 2713068 Park Babelsberg, Potsdam 14:00 Potsdams schönste Aussicht gestern und heute Führung. Belvedere, Pomonatempel und Lennésche Gartenanlage im Wandel der Geschichte mit Dr. Dörte Doering. Anmeldung T (0331) 2006841 Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 14:00-17:00 SonntagsTreffpunkt für Familien Spiel, Spaß und Malaktionen für die ganze Familie. Gestalten Sie eine kleine Ausstellung für unser Haus mit und nehmen sie eigene Kunstwerke mit nach Hause. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:00 Treffpunkt Spielplatz Abenteuer & Natur Auf Abenteuerreise im Park packen wir die Natur am Schopf. Wir hangeln uns durch den Niederseilgarten und lernen in der Wildnisschule. Lindenpark, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 15:00-18:00 Nähcafé Gemeinsames Nähen in entspannter Runde mit frischem Kuchen und Kaffee. Nähgern, Potsdam 15:00 Kultur für Kids [3+] Von starken Bäumen, rauchenden Kräutern und farbigen Ameisen. Volkspark, Potsdam 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Die Geschichte vom kleinen Muck [6+] Filmmuseum, Potsdam 16:00 Jorinde und Joringel Musikalische Märchenstunde. Singen, basteln und der Märchenerzählerin zuhören. Kinderoase, Teltow 16:00 Das tapfere Schneiderlein [3+] T-Werk, Potsdam 17:00 Die Entstehung des Lebens Fulldome-Show life Urania-Planetarium, Potsdam 18:00 Programm der Nachwuchs-Jugendgruppe (siehe 05.05.2012) Volkspark, Potsdam 18:00 You’ll Never Walk Alone [10+] Konzert für junge Leute zur FußballEM in Kooperation mit Turbine Potsdam und der Städtischen Musikschule ›Johann Sebastian Bach‹ Nikolaisaal, Potsdam

MontagAh

10:00 You’ll Never Walk Alone [10+] (siehe 06.05.2012) Nikolaisaal, Potsdam 10:00 Das tapfere Schneiderlein [3+] T-Werk, Potsdam 10:00 Der kleine Prinz (siehe 06.05.2012) Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00-19:00 Familientag Reduzierte Eintrittspreise. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 14:00-16:00 Potsdam geht baden! Aber wo? Abschlussveranstaltung zu dem im Rahmen der Jugend-DialogKampagne stattgefundenem Austausch mit Jugendlichen, über die politischen Themen, bei denen sie gerne mitbestimmen würden. Bassinplatz, Potsdam 16:00-18:00 Malen für Kinder unter Anleitung von Frau Irina Moiseeva sich mit den Möglichkeiten von Farben und Formen beschäftigen. Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam ________________________________

DienstagAi 09:30 Lesezimmer im Grünen [5-8] Lesung von Harald Linstädt: Buchsta(p)beleien. Anmeldung T (0331) 6206421 Volkspark, Potsdam 10:00 Das tapfere Schneiderlein [3+] T-Werk, Potsdam 10:00 FlussPferde [6+] Eben war alles noch so einfach – das Leben war herrlich, Flusspferd und Pferd fühlten sich wohl in ihrer Haut und wussten ganz genau, wer sie sind. Doch als die beiden unverhofft aufeinandertreffen, geraten auf beiden Seiten die Gewissheiten ins Wanken. Hans-Otto-Theater, Potsdam 11:00 teenagers in trouble [12+] Eine Geschichte über Neuanfang, Freude, Ärger und große Gefühle. FEZ Berlin

11:00 the clown who lost his circus Clown Willing wacht auf und merkt, dass sein Zirkus ohne ihn weggefahren ist. Er weiß nicht wohin und ohne Auto kann er den Zirkus nie einholen. FEZ Berlin ________________________________

MittwochAj

10:00 Der kleine Prinz (siehe 06.05.2012) Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00 Das tapfere Schneiderlein [3+] T-Werk, Potsdam 11:00 teenagers in trouble [12+] (siehe 08.05.2012) FEZ Berlin 11:00 the clown who lost his circus (siehe 08.05.2012) FEZ Berlin

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben (siehe 02.05.2012) Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00-17:00 Mutter-Kind-Nähen Offene Werkstatt, T (0331) 87908699 Nähgern, Potsdam 15:00-17:00 Juniorforscher [10+] erforschen die Vielfalt der Tierund Pflanzenwelt in Brandenburg und treffen sich regelmäßig im Naturkundemuseum. Naturkundemuseum, Potsdam 15:00-18:00 Angrillen Bassinplatz, Potsdam 16:00 Buttontime Design dein eigenes Motiv und mach anschließend dein eigenen Button daraus! Club 18, Potsdam 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam 16:00 Küken für Kairo [6+] Der Pilot Michael Alexander soll 200.000 Küken nach Kairo zu fliegen. Filmmuseum, Potsdam 17:00 Lars, der kleine Eisbär [5+] (siehe 01.05.2012) Urania Planetarium, Potsdam 18:00 Tschick [13+] Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Hans-Otto-Theater, Potsdam

19:30 My Fair Lady Eliza Doolittle, die Tochter eines Müllkutschers, verdient sich ihren Lebensunterhalt als Blumenverkäuferin auf der Straße. Ihre vulgäre Aussprache fasziniert den Phonetikprofessor Henry Higgins. Selbstbewusst behauptet er, aus dieser ›Rinnsteinpflanze‹ binnen sechs Monaten eine vornehme Lady machen zu können. Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

DonnerstagBa 10:00 Der kleine Prinz (siehe 06.05.2012) Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00 FlussPferde [6+] (siehe 08.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00 Lotta lässt nicht locker Episoden aus Astrid Lindgrens ›Lotta aus der Krachmacherstraße‹. Thalia, Potsdam 10:30 1x1 mit Rumpelstil Kinder mit der berüchtigten 1 x 1 - Allergie,hausaufgabengeplagte Eltern und fassungslose Lehrer bekommen Hilfe von einer Seite, von der sie keine erwartet hätten: Mit Rumpelstil muss man rechnen! FEZ Berlin 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben (siehe 03.05.2012) Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

74

16:00-18:00 Lüttland Kinderkino – Der gestiefelte Kater Lüttland Coffee, Potsdam ________________________________

FreitagBb 09:30+11:00 Das kleine 1 x 1 der Sterne [4+] 360° Digitale Kuppelprojektion Fulldome-Show Urania Planetarium, Potsdam 10:00-19:00 Mutti & Vati Tag Mutter oder Vater haben in Begleitung eines Kindes freien Eintritt. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:00 FlussPferde [6+] (siehe 08.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 11:00 Der gestiefelte Kater [4+] Komische Oper, Berlin 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 14:00-19:00 Mädchencafé (siehe 04.05.2012) Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 15:00-17:00 Itchy und Scratchy Die Turntablerockers - probiert euch an den Plattentellern aus. clubmitte, freiLand, Potsdam 15:00-19:00 Multikulturelle Mädchengruppe am Schlaatz (siehe 04.05.2012) Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Komische Oper, Berlin 17:00 Globaler Klimawandel – was wir alle tun können Im Rahmen der Wissenschaftsreihe ›Biosphäre macht Wissen‹ Vortrag mit Dr. Fritz Reusswig, PotsdamInstitut für Klimafolgenforschung. Biosphäre, Potsdam 18:00 Tschick [13+] (siehe 09.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 20:00 Fledermausführung (siehe 04.05.2012) Volkspark, Potsdam 20:00-00:00 Club Live Life Vol. 6 mit Interfering Noise aus Potsdam. clubmitte, freiLand, Potsdam ________________________________

SamstagBc Spielen im FEZ: Alles was rollt … 12.05.2012-13.05.2012 Ein Wochenende rund um das Zirkuszelt zum Ausprobieren und Mitmachen. FEZ Berlin 09:00-15:00 Geben- und Nehmen-Markt Eine Art Flohmarkt ohne Geld. Neuer Lustgarten, Potsdam 10:00+15:30 Wettlauf von Hase & Igel Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam

3. Geben 12. Mai 2012 und 10 bis Uhr Nehmen 15 Neuer Markt Lustgarten 10:00-15:00 3. Geben- und Nehmen-Markt Neuer Lustgarten, Potsdam


75

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

10:00 porta-Kinderkochclub Initiative für gesundes Essen unter Schirmherrschaft von TV-Starkoch Nelson Müller. porta, Potsdam

18:00 SURVIVAL OF THE SKILLEST 2012 Das Breakdance-Fieber ist wieder ausgebrochen! Mehr als 150 Dancer und Dancerinnen aus verschiedenen Bundesländern treffen sich zum Battle um Sieg, Pokal und einem stattlichen Preisgeld von 300,00 Euro. Bis zu zwölf Mannschaften werden zugelassen. Club 18, Potsdam 19:30 Die Liebe zu drei Orangen [16+] (siehe 05.05.2012) Komische Oper, Berlin ________________________________

SonntagBd 10:00-18:00 24. Berliner Töpfermarkt Ca. 30 Töpfer/-innen stellen ihre Arbeiten vor, hauptsächlich Gebrauchskeramik, aber auch künstlerische Objekte werden zum Kauf angeboten, mit Kindertöpfern. Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum, Berlin 11:00-16:00 Probleme mit Mathematik? Rechenschwäche? Diagnostik-Tag im ZTR Potsdam. Infos und Beratung zu math. Lernproblemen und Rechenschwäche, 13 Uhr Vortrag für Eltern: Rechenprobleme erkennen und überwinden kostenfreie Rechentests/ Lernstandsanalyse mit Voranmeldung möglich T (0331) 5507767 ZTR, Potsdam 14:00-18:00 Hüttenbau- und Spieltag (siehe 05.05.2012) Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 14:00-18:30 Frühlingsfest mit Flohmarkt Buffet, Milchshakes, Fruchtdrinks, Waffeln, alles selbstgemacht, Ponyreiten, Pferdewettrennen mit Wurfbällen, Flohmarkt, Mode, Schmuck und Puppen aus Filz, Pflanzen für Balkon und Garten, Seifen, Honig, Marmeladen, Versteigerung von Sponsorenpaketen für Familien, Musikalisches... Waldorfschule, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur Die ›NettenKlariNetten‹, Musikschüler aus Hennigsdorf spielen unter der Leitung von Mark Wallbrecht ein buntes Programm. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 15:00 Subtropia Letzte Führung durch die Sonderausstellung zum Thema Klimawandel, die sich mit den Auslösern und Folgen der stetig steigenden Erderwärmung beschäftigt. Anmeldung T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 15:00+16:30 Zu Besuch bei Tante Linchen [3+] Tante Linchen erwartet wie schon oft Kinder in ihrer Gartenlaube. Aber heute ist etwas anders als sonst: Etwas Merkwürdiges ist geschehen. Die Welt schlief. Der Mond war da und schon fing ein geheimes Leben an. FEZ Berlin 16:00 Elternakademie mit Prof. Manfred Spitzer Nie war es so schwierig Kind zu sein wie heutzutage. FEZ Berlin 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Komische Oper, Berlin 16:00 Küken für Kairo [6+] (siehe 09.05.2012) Filmmuseum, Potsdam

06:00 Vogelkundliche Führung (siehe 06.05.2012) Volkspark, Potsdam 08:00-11:00 Frühstücksbuffet Ein Küsschen zum Muttertag von Berlins größtem Männerchor. Spargel- und Erlebnishof, Klaistow 09:00-13:00 Muttertags-Brunch mit Blick in den Dschungel Das Brunchbuffet bietet, was das morgendliche Herz oder der Mittags-Magen begehrt. Bitte reservieren T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 09:00-12:00 Lüttland Coffee Frühstücksbuffet Potsdams Buffet für die ganze Familie. Reservierung unter T (0331) 6474101 Lüttland Coffee, Potsdam 10:00 Wettlauf von Hase & Igel Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 10:00-18:00 24. Berliner Töpfermarkt (siehe 12.05.2012) Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum, Berlin 10:00-19:00 Muttertag Väter haben freien Eintritt. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:30 Gehopst wie gesungen Konzert mit Robert Metcalf. Bewegungslieder und Lieder zum Ausruhen und Zuhören. Kulturhaus Spandau, Berlin 10:30-11:30 Kids am Ball [3-13] Zwei lizenzierte Fußballtrainer sorgen dafür, dass der Fußballnachwuchs jede Menge Tipps und Tricks vermittelt bekommt. Ohne Anmeldung. Volkspark, Potsdam 11:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss [6-10] Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen. Schloss Charlottenburg, Berlin 12:00-14:00 Auf den roten Bock Wie steht es um das Rehwild im Grunewald? Auf Spurensuche mit einem erfahrenen Waldläufer gehen. Ökowerk, Berlin

DienstagBf

12:00+14:00+16:00 Klein aber oho! Ob im Wald, auf der Wiese oder im Gemüsegarten. Wie sehen die Staubfäden einer Blüte aus, wie die Kriechsohle einer Schnecke? Mit Lupen ausgestattet auf eine spannende Entdeckungsreise in den Mikrokosmos machen. Ökowerk, Berlin 13:30 Der schöne Landausflug Eselführungen über das Gelände. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Glien 14:00+16:00 Zu Besuch bei Tante Linchen [3+] (siehe 12.05.2012) FEZ Berlin 15:00 Orgelworkshop Die große Orgel in der Nikolaikirche ›zum Anfassen‹. Anmeldung T (030) 24002162 Stadtmuseum, Berlin 15:00-18:00 Nähcafé (siehe 06.05.2012) Nähgern, Potsdam 15:00 Kräuterwanderung Ein großer Tisch lädt zum praktischen Arbeiten ein, so dass Kräuterseifen, Brotaufstriche und andere Rezepte ausprobiert werden können. Anmeldung T (0331) 5851736 Volkspark, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur Konzert der Blockflötenensembles und des Blasorchesters der Städt. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 15:00 Traurige Prinzessin, verkaufte Töchter, ungeliebte Königinnen Über den Einfluss der adligen Mütter auf das Lebensgeschick ihrer Kinder, Führung zum Muttertag. Schlossmuseum, Oranienburg 15:30 Geburtstagsfest Jurte Ein Jahr Jurte im Lindenpark: Jurte auf für die Mongolei. Lindenpark, Potsdam 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Küken für Kairo [6+] (siehe 09.05.2012) Filmmuseum, Potsdam ________________________________

09:00 Kleider machen Leute oder Wenn Leute Kleider machen Psst. Geheim, geheim! Konsum und Globalisierung unter die Lupe genommen. Findet heraus, was uns die Bekleidungsfirmen nicht verraten und was in der Werbung verschwiegen wird. FEZ Berlin 09:30+11:00 Sonne, Mond und Sterne [5+] Fulldome-Projektion Urania Planetarium, Potsdam 10:00 Die Schatzinsel [9+] (siehe 14.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 14:00 Der Sternenhimmel im Mai Fulldome-Projektion Urania Planetarium, Potsdam 17:00 Tischtennisturnier Club 18, Potsdam ________________________________

MittwochBg 09:00 Kleider machen Leute oder Wenn Leute Kleider machen (siehe 15.05.2012) FEZ Berlin 10:00 Die Schatzinsel [9+] (siehe 14.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben (siehe 02.05.2012) Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00-17:00 Mutter-Kind-Nähen Offene Werkstatt, T (0331) 87908699 Nähgern, Potsdam 16:00 Der Lange, der Breite und der Scharfsichtige [3+] Ein altes tschechisches Märchen frei nach Karel Jaromir Erben. Ein Theaterstück mit und ohne Schatten. EKiZ, Potsdam 16:00 Club 18 next Topmodell Kleines Fotoshooting für die Models der Zukunft! Club 18, Potsdam 16:00 Sams im Glück [6+] Familie Taschenbier könnte ein zufriedenes Leben führen. Doch wer zehn Jahre ein Sams beherbergt hat, wird selbst zu einem! Herr Taschenbier ist ebenso verfressen, aufgekratzt und vorlaut wie das Sams. Filmmuseum, Potsdam 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam 17:30 Der Goldschatz in der Mühle Puppentheater mit dem Potsdamer Figurentheater. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 19:30 Tschick [13+] (siehe 09.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

MontagBe 09:30+11:00 Der Tagbogen der Sonne [6+] Wie entstehen unsere Jahreszeiten? Urania Planetarium, Potsdam

friedrich EMPFIEHLT ...

10:00+18:00 Die Schatzinsel [9+] Das Leben in dem kleinen Ort an der englischen Küste verläuft ruhig, bis sich eines Tages ein alter Seemann mit einer geheimnisvollen Kiste im Gasthaus einquartiert. Hans-Otto-Theater, Potsdam

DonnerstagBh

12:30+15:30 Tanz mit Schulen [4+] Einmal in der Woche tauchen die Kinder von No Limit und die Kinder der Partnerschule in eine andere Welt ein. FEZ Berlin

16:00-18:00 Malen für Kinder (siehe 07.05.2012) Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

09:00-18:00 Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung MAFZ-Erlebnispark Paaren, Glien 10:00-19:00 Vatertag Mütter haben freien Eintritt. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg


Familie Familie 12:00+15:00 Jetzt geht's raus! Wo stehen die ältesten Bäume, wer wohnt in ihnen und wo gibt es die geheimnisvollsten Stellen im Wald? Mit dem Waldökologen auf die Pirsch durch den Abenteuerwald gehen. Ökowerk, Berlin 12:00-18:00 Spielen im FEZ Sport, Spiel und Bewegung für die ganze Familie im Bewegungs- und Spieleparcours. FEZ Berlin 13:00 Nomadenland auf den Gipfeln des Pamir – Baumklettern Kinder aufgepasst, bei uns könnt Ihr Euren vielleicht ersten Gipfel/ Wipfel erklimmen. Ihr klettert gesichert an einem Baum bis zu 13m hoch. Volkspark, Potsdam 14:00+16:00 Als der Igel sagt: ›Ich bin schon hier!‹ [4+] Nach dem Märchen ›Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel‹ wird mit Stabpuppen und klingendem Schlagwerk gespielt. Ob auch die Kinder den Hasen austricksen können, entscheidet sich beim Zieleinlauf... FEZ Berlin 15:00 Kultur in der Natur Consortium Duelli mit Barock- und Weltmusik für Saxophon und Bass mit Jens Bodenburg und Ronald Gottschling. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 16:00 Sams im Glück [6+] (siehe 16.05.2012) Filmmuseum, Potsdam 19:30 Frau Müller muss weg (siehe 01.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

13:00-19:00 Ho[sch]geldin Berlün [4+] Unter dem Motto ›Ich, Du, Er, Sie, Es – Wir sind Berlün‹ veranstaltet das FEZ-Berlin am 19. und 20. Mai in Zusammenarbeit mit Young Voice TBB sein diesjähriges Deutsch-Türkisches Jugend- und Familienfest ›Ho[sch]geldin Berlün‹ (Willkommen Berlin). FEZ Berlin 15:00 Kultur in der Natur Sommerkonzert mit dem Blasorchester Amicitia aus Delden (Niederlande). Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 15:00+16:30 Als der Igel sagt: ›Ich bin schon hier!‹ [4+] (siehe 17.05.2012) FEZ Berlin 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Spezial Kostüm Führung durch die Kostümabteilung. Komische Oper, Berlin 16:00 Sams im Glück [6+] (siehe 16.05.2012) Filmmuseum, Potsdam ________________________________

FreitagBi

SonntagCa

09:00-18:00 Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung MAFZ-Erlebnispark Paaren, Glien 14:00-19:00 Mädchencafé (siehe 04.05.2012) Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 15:00-19:00 Multikulturelle Mädchengruppe am Schlaatz (siehe 04.05.2012) Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 17:00 Discofeeling mit leckeren Cocktails Club 18, Potsdam 19:30 die letzte reise Sieben Jugendliche und eine Quietscheente begeben sich auf eine wunderbare Seefahrt, die weiße Insel vor Augen, das Paradies. Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

09:00-12:00 Lüttland Coffee Frühstücksbuffet (siehe 06.05.2012) Lüttland Coffee, Potsdam 09:00-18:00 Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung MAFZ-Erlebnispark Paaren, Glien 10:00-18:00 Internationaler Museumstag Welt im Wandel - Museen im Wandel. Schüler/innen des Ev. Gymn. Hermannswerder werden zu ›menschlichen Audioguides‹ und führen die Besucher/innen durch die Ausstellung ›Land und Leute.‹ HBPG, Potsdam 10:00 Die 3 kleinen Schweinchen Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 10:00-19:00 Fischerfest (siehe 19.05.2012) Fluss- und Seenfischerei Mario Weber, Potsdam 10:30-11:30 Kids am Ball [3-13] (siehe 13.05.2012) Volkspark, Potsdam 11:00+15:30 Tausend flinke Krabbeltiere - Woffelpantoffel [2+] 13 Lieder zum Mitkrabbeln, Mitsingen, Mittanzen, Mitmachen und viel Spaß haben. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 11:00 Tropische Gewürz- und Nutzpflanzen Neun von zehn Früchten, die bei uns gegessen werden, stammen ursprünglich aus tropischen Regenwäldern oder werden heute in den Tropen angebaut. Anmeldung T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam

SamstagBj 09:00-18:00 Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung MAFZ-Erlebnispark Paaren, Glien 10:00-20:00 Fischerfest Mit Fisch und Gesang feiert der Fischer seinen Fang. Fischesser, Räucherofen - und Topfkieker; kleine Havelpiraten fahren mit dem Fischer hinaus. Fluss- und Seenfischerei Mario Weber, Potsdam 12:00-17:00 Luises Bauernhof Historische Landwirtschaft mit Schafen, Wasserbüffeln und Pferden, sowie altes Handwerk wie Spinnen, Schmieden, Buttern und Brauen. Pfaueninsel, Berlin

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

11:00 Ich liebe meine Kinder so sie recht artig sind Das Erziehungsreglement des Kronprinzen Friedrich. Führung mit Schlossführerin Gabriele Leyh. Anmeldung T (03375) 211700 Schloss Königs Wusterhausen 12:00-18:00 Ho[sch]geldin Berlün [4+] (siehe 19.05.2012) FEZ Berlin 13:00 Welt im Wandel - Museen im Wandel Erlebnis Lustgarten Rheinsberg: Hinaus ins Freie! Das ›Ausfahren‹ der Pflanzen aus Friedrichs erster Orangerie. Schlossgarten Rheinsberg 13:30 Johann Ludwig von Fauch Familienführung mit dem Schlossdrachen. Anmeldung T (0331) 9694200 Marmorpalais, Potsdam 14:00+16:00 Als der Igel sagt: ›Ich bin schon hier!‹ [4+] (siehe 17.05.2012) FEZ Berlin 14:00-17:00 Führungen durch das Jagdschloß Selbstgebackener Kuchen wird angeboten. Jagdschloss Stern, Potsdam 14:00 Ich sehe was, was Du nicht siehst (siehe 06.05.2012) Stadtmuseum, Berlin 15:00 Flohmarkt Lindenpark, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur Das Blasorchester ›Corps de musique de Landwehr‹ aus dem Kanton Genf (Schweiz) unter der Leitung von JeanChristophe Monnier. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 15:00-18:00 Nähcafé (siehe 06.05.2012) Nähgern, Potsdam 15:00 Kultur für Kids [4+] Auf der Bühne: ›Die kleine Hexe‹ frei nach dem Kinderbuch von Otfried Preussler. Volkspark, Potsdam 15:30 Wettlauf von Hase & Igel Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Sams im Glück [6+] (siehe 16.05.2012) Filmmuseum, Potsdam 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Komische Oper, Berlin 18:00 Frau Müller muss weg (siehe 01.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

MontagCb

10:00-19:00 Familientag Reduzierte Eintrittspreise. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 14:00 Spielenachmittag Sozialwerk Potsdam e.V. Club 18, Potsdam 16:00-18:00 Malen für Kinder (siehe 07.05.2012) Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 17:00 Suppenküche Ein Topf und sieben Köche! Club 18, Potsdam ________________________________

DienstagCc 09:00 Zeig’ mir, wie du wohnst! Eine interkulturelle Theater-Reise führt in verschiedene Kinderzimmer der Welt. FEZ Berlin 09:30+11:00 Lars, der kleine Eisbär [5+] (siehe 01.05.2012) Urania Planetarium, Potsdam 10:00 Die Schatzinsel [9+] (siehe 14.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30 1x1 mit Rumpelstil (siehe 10.05.2012) FEZ Berlin 14:00 Eine Reise durch das Sonnensystem Fulldome-Projektion Urania Planetarium, Potsdam 18:00 Mit Fernglas und Lupe im Köllnischen Park [8+] In einigen verwunschenen Winkeln rund um das Museum lohnt sich das genaue Hinsehen mit Fernglas und Lupe, etwa beim letzten erhaltenen Turm des Festungswalls. Das Geheimnis der Berliner Bären wird dann am Zwinger der Braunpelze gelüftet. Anmeldung T (030) 24002162 Stadtmuseum, Berlin 19:30 die letzte reise (siehe 18.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

MittwochCd

KINDER- UND JUGENDTANZTAGE

09:30+11:00 Das kleine 1 x 1 der Sterne [4+] Fulldome-Show Urania Planetarium, Potsdam

WWW.FABRIKPOTSDAM.DE

10:00 Der Diener und sein Prinz [6+] Vom Glück, gebraucht zu werden. Einst war das riesengroße Schloss voller Leben, und die unendlich vielen Zimmer hatten alle ihren Sinn und Zweck. Dann aber hat der Prinz alle Angestellten entlassen, bis auf seinen Diener. Hans-Otto-Theater, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

76

PRÄSENTIERT VON:

09:00 Kleider machen Leute oder Wenn Leute Kleider machen (siehe 15.05.2012) FEZ Berlin


77

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

10:00 Darüber spricht man nicht [6-11] Ein Theaterstück vom Liebhaben, Lusthaben, Kindermachen und Kinderkriegen, vom Schämen und was noch alles vorkommt. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00 Die Schatzinsel [9+] (siehe 14.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam

findet er hier Freunde: sechs Hasenkinder, die mit Bobo durch Dick und Dünn gehen. Filmmuseum, Potsdam 16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam 17:00 Kosmische Dimensionen Planeten, Sterne, Galaxien. Fulldome-Projektion. Urania Planetarium, Potsdam ________________________________

DonnerstagCe 10:30 Zahlen, Bitte! [5+] Eine mathemusische Liedershow. FEZ Berlin 11:00 ANIMALYMPIA – Rekorde im Tier- und Pflanzenreich Eröffnung der Ausstellung. Es gibt Blumen mit Blüten so große wie eine Suppenschüssel oder Vögel, die über 10km hoch fliegen können. Biosphäre, Potsdam 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben (siehe 02.05.2012) Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00-17:00 Mutter-Kind-Nähen Offene Werkstatt, T (0331) 87908699 Nähgern, Potsdam 16:00 Bobo und die Hasenbande [5+] Der kleine Hund Bobo wurde im Wald ausgesetzt. Doch schnell

10:00-19:00 Oma & Opa Tag Eine Person ab 50 Jahren hat in Begleitung eines Kindes freien Eintritt, Ausweis bitte nicht vergessen. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:00 Die Schatzinsel [9+] (siehe 14.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30 Zahlen, Bitte! [5+] Eine mathemusische Liedershow. FEZ Berlin 10:30 Schneewittchen und die 7 Zwerge [4+] Alle Hände spielen mit! - Puppentheater zum Mitmachen. FEZ Berlin 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben (siehe 03.05.2012) Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 16:00-18:00 Lüttland Kinderkino – Der König der Löwen Lüttland Coffee, Potsdam

FreitagCf 09:30+11:00 Jemand frisst die Sonne auf [4+] Urania Planetarium, Potsdam 10:00-19:00 Mutti & Vati Tag Mutter oder Vater haben in Begleitung eines Kindes freien Eintritt. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:00 Die Schatzinsel [9+] (siehe 14.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00 Klasse! Konzert. – Alfonso und Estrella Nikolaisaal, Potsdam 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00-17:00 Itchy und Scratchy Die Turntablerockers - probiert euch an den Plattentellern aus. clubmitte, freiLand, Potsdam 17:00 Billiardturnier Gute Augen und ruhige Hände – dann klappt es auch mit der Kugel. Preise für die Plätze 1-3 Club 18, Potsdam ________________________________

SamstagCg 11:00 Rekorde im Tier- und Pflanzenreich Führung durch die Ausstellung ›ANIMALYMPIA‹, in der die Rekordhalter aus dem Tier- und Pflanzenreich zu sehen sind, mit Infos, Anekdoten und Geschichten zu den erstaunlichsten

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

Leistungen aus Flora und Fauna. Anmeldung T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 14:00-18:00 ›Helden deiner Jugend‹ Beachvolleyball-Funturnier bei dem der Spaß und die Verkleidung im Vordergrund steht. Wer war der Held oder die Heldin in der Jugend? Egal ob als Superman, Darth Vader oder Miss Piggy - Das beste Outfit erhält neben den Turniersiegern einen Preis. Volkspark, Potsdam

friedrich EMPFIEHLT ...

10:00-23:00 Ritterfest Eine Zeitreise ins Mittelalter: Ritter scheppern durchs Gelände, Akrobaten spucken Feuer, Musikanten spielen zum Tanz auf, Gaukler werfen Keulen durch die Lüfte, Ritterlager mit Ritterkämpfen und Ritterbräuchen, Katapultschießen, Theater- und Märchenspielen, Gaukelei, Zauberei, mittelalterliche Musik und historischer Markt. Volkspark, Potsdam


Familie Familie 14:00-18:00 Bauen-Spielen & Hüttenübernachtung Mit Lagerfeuer, Feuertopf und Würsten am Spieß. Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00 Die Prinzessin auf der Erbse [4+] (siehe 05.05.2012) Historische Mühle, Potsdam 15:00+16:30 Schneewittchen und die 7 Zwerge [4+] Alle Hände spielen mit! - Puppentheater zum Mitmachen. FEZ Berlin 15:00 Kultur in der Natur Der Frauenchor Junges Vokalensemble Potsdam unter der Leitung von Gabriele Tschache. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 15:30 Wettlauf von Hase & Igel Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Bobo und die Hasenbande [5+] (siehe 23.05.2012) Filmmuseum, Potsdam 19:00 Die rote Zora [9+] Premiere. Zehn Kinder im Alter von 10-13J. entwickelten in den vergangenen Monaten gemeinsam mit der Theaterpädagogin Suse Weisse eine Bühnenfassung des Kinderbuchklassikers von Kurt Held. T-Werk, Potsdam 19:30 Die Liebe zu drei Orangen [16+] (siehe 05.05.2012) Komische Oper, Berlin ________________________________

SonntagCh 09:00-12:00 Lüttland Coffee Frühstücksbuffet (siehe 06.05.2012) Lüttland Coffee, Potsdam 09:00-13:00 Pfingst-Brunch mit Blick über den Dschungel Das Brunchbuffet bietet, was das morgendliche Herz oder der Mittags-Magen begehrt. Bitte reservieren: T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 10:00-23:00 Ritterfest (siehe 26.05.2012) Volkspark, Potsdam 10:00 Wettlauf von Hase & Igel Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 10:00-17:00 Minne und Mühsal Familienprogramm. Ritter, Edelfrauen, Minnesang und Handwerker in einem höfischen Lager. Vorführungen der Living-HistoryGruppen IG Wolf u. a. Stadtmuseum, Berlin 11:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss [6-10] Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen. Schloss Charlottenburg, Berlin 12:30+15:30 Abfall ist nicht gleich Abfall Was kann man aus sauberem Müll und Schrott alles spannendes Neues herstellen? Einen Roboter? Eine Maschine? Ein Kunstwerk? Ein Musikinstrument? Ökowerk, Berlin 13:00 Schweinerei im Wald Rottenweise Wildschweine rings um den Teufelssee. Eine Exkursion für Jung und Alt mit dem Forstwirtschaftsmeister. Ökowerk, Berlin

14:00+16:00 Als der Igel sagt: ›Ich bin schon hier!‹ [4+] (siehe 17.05.2012) FEZ Berlin 15:00-18:00 Nähcafé (siehe 06.05.2012) Nähgern, Potsdam 15:00 Kultur in der Natur Christina Hagemann, Volker Hagemann und Wolfgang Müller spielen australische Klänge auf dem Didgeridoo. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Bitte wegen begrenzter Platzzahl anmelden T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Die rote Zora [9+] (siehe 26.05.2012) T-Werk, Potsdam 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Komische Oper, Berlin 16:00 Bobo und die Hasenbande [5+] (siehe 23.05.2012) Filmmuseum, Potsdam 19:00 Friedrich – Groß nicht artig! Dinnershow. Ein musikalisches Theaterstück in vier Akten inkl. viergängigem Menü. Mit dem Stück sollen - durch die Thematik des Rechts auf Persönlichkeitsentfaltung - auch ältere Kinder und Jugendliche angesprochen werden. Le Manege, Potsdam ________________________________

MontagCi 10:00-20:00 Ritterfest (siehe 26.05.2012) Volkspark, Potsdam 10:00-17:00 Minne und Mühsal (siehe 27.05.2012) Stadtmuseum, Berlin 11:00 Musikalisches Pfingstfrühschoppen Schwungvolle Unterhaltung mit dem Jugendblasorchester Kleinmachnow unter der Leitung von Martin Aust. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam 12:00+14:00+16:00 Farbenspiel der Natur Beim Experimentieren mit Blättern, Blüten und Gewürzen werden verschiedene Naturfarben gewonnen, Karten bemalt, Baumwolltaschen und Seidentücher gefärbt. Ökowerk, Berlin 12:30+14:30 Altes Wasserwerk neu entdeckt Dampfmaschinen und dunkle Gewölbe. Eine Führung durch alte Gemäuer, versteckte Winkel und die Geschichte des Wasserwerks. Bitte Taschenlampe mitbringen und alte Kleidung tragen. Ökowerk, Berlin 13:00 Nomadenland auf den Gipfeln des Pamir – Baumklettern Kinder aufgepasst, bei uns könnt Ihr Euren vielleicht ersten Gipfel/ Wipfel erklimmen. Ihr klettert gesichert an einem Baum bis zu 13m hoch. Volkspark, Potsdam 14:00+16:00 Als der Igel sagt: ›Ich bin schon hier!‹ [4+] (siehe 17.05.2012) FEZ Berlin 14:00-19:00 6. Geburtstag Kinderoase, Teltow

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

15:00 Kultur in der Natur Feiertagskonzert mit dem Holzbläser-Trio Belvento. Gartenanlage des Belvedere, Potsdam ________________________________

DienstagCj

09:30 Lesezimmer im Grünen [5-8] Lesung von Holly-Jane Rahlens: Everlasting – Der Mann, der aus der Zeit fiel. Anmeldung T (0331) 6206421 Volkspark, Potsdam 09:30+11:00 Mit Professor Photon durchs Weltall [10+] Urania Planetarium, Potsdam 10:00 Der Diener und sein Prinz [6+] (siehe 21.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 14:00 Die Sterne im Jahreslauf Spazierensehen am Potsdamer Himmel. Urania Planetarium, Potsdam ________________________________

MittwochDa

09:00-13:00 EM-Turnier der Grundschulen Die teilnehmenden Schulen schlüpfen in die Rolle der jeweiligen Länder und spielen um den EM-Wanderpokal. Anmeldung T (0331) 86750205 Volkspark, Potsdam 10:00 Der Diener und sein Prinz [6+] (siehe 21.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30 Hit- und Hutparade [4+] Hier wird eine bunte Mischung von Liedern aus dem Hut gezaubert: Vertraute Songs, alte Hits, sowie brandneue Ohrwürmer. Lieder zum Staunen und Schmunzeln, zum Toben und Tanzen. Also hereinspaziert! Zu einer Show voller Spiellieder und Bewegungshits. Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Berlin 10:30 Durch Dick und Dünn Wer ist ein guter Freund? Einer, der zu mir hält- immer und ewig! FEZ Berlin 14:00-18:00 Bauen-Spielen -Ausprobieren-Austoben Nutzung von Wasserspielplatz, Sommerküche, Fahrradwerkstatt, Einrad fahren lernen uvm. Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00-17:00 Mutter-Kind-Nähen Offene Werkstatt, T (0331) 87908699 Nähgern, Potsdam 16:00 Knerten traut sich [6+] Mit Hilfe seines hölzernen Freundes Knerten meistert der 6-jährige Lillebror die Anforderungen des Alltags. Filmmuseum, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

78

16:00 Fußball Gemeinsam mit Phillip könnt ihr das Runde ins Eckige schießen! Club 18, Potsdam 16:00 ›Der Lange, der Breite und der Scharfäugige‹ [3+] Ein altes tschechisches Märchen wird mit Schau- und Schattenspiel, Mit-Mach-Fragen und einer guten Prise Humor neu erzählt. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

17:00 Die Entstehung des Lebens Fulldome-Show life Urania-Planetarium, Potsdam ________________________________

DonnerstagDb 09:00-13:00 EM-Turnier der Grundschulen (siehe 30.05.2012) Volkspark, Potsdam 09:00 Klima, Energie und Du? Was ist der Klimawandel, welche Rolle spielen dabei die erneuerbaren Energien und was können wir durch unser persönliches Verhalten verändern? FEZ Berlin 10:00+14:00 Der Diener und sein Prinz [6+] (siehe 21.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00-19:00 Oma & Opa Tag Eine Person ab 50 Jahren hat in Begleitung eines Kindes freien Eintritt, Ausweis bitte nicht vergessen. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:30 Sommerfest mit Ulf & Zwulf [4+] Ulf & Zwulf sind in Sommerlaune und kommen zu euch mit einem großen Reisekoffer voller fröhlichbunter Kinderlieder zum Mitsingen und Mitmachen. FEZ Berlin 15:00-18:00 Fortbildung im Kindermuseum: Information, Interaktion, Inspiration. Ein interaktiver Ausstellungsbesuch (Willkommen@HotelGlobal) für Pädagoginnen und Pädagogen, anregend für die eigene Unterrichtsgestaltung oder weiterführende Projekte. FEZ Berlin 18:00 After Work at the Beach Ein Stück Urlaub in Potsdam. Volkspark, Potsdam 18:00 Tschick [13+] (siehe 09.05.2012) Hans-Otto-Theater, Potsdam


81

ADRESSEN WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE

Kulturscheune Marquardt Fahrländer Str. 1c Potsdam T (033208) 221 87 kulturscheune-marquardt.de Kulturzentrum Kuze Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 14 kuze-potsdam.de Kulturzentrum Rathenow Märkischer Platz 3 Rathenow T (03385) 519051 kulturzentrumrathenow.de Kunstgriff.23 Carl von Ossietzky Str. 23 Potsdam T (0331) 505 37 35 kunstgriff23.de Kunsthaus sans titre Französische Str. 18 Potsdam sans-titre.de Kunstwerk Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 20 okev.de

L

La Bouteille Bio Weine Karl-Liebknecht-Str. 111b Potsdam T (0331) 37 97 28 68 la-bouteille.de La Leander Benkertstr. 1 Potsdam T (0331) 506 82 04 leander-potsdam.de lekker snoepjes Kurfürstenstr. 9 Potsdam T (0331) 2738521 lekkersnoepjes.de Lindenpark Stahnsdorfer Str. 76 – 78 Potsdam T (0331) 74 79 70 lindenpark.de Literaturladen Wist Dortustr. 17 Potsdam T (0331) 28 00 452 wist-derliteraturladen.de Lüttland Coffee Lindenstr. 20/Lindenhof Potsdam T (0331) 647 41 01 luettland-coffee.de

M

MAFZ Erlebnispark Paaren Gartenstr. 1-3 Schönwalde(Glien) T (033230) 74 0 brandenburghalle.de Magnet Club Falckensteinstr. 48 Berlin T (030) 44 00 81 40 magnet-club.de Märkisches Museum Am Köllnischen Park 5 Berlin T (030) 24 002 162 stadtmuseum.de Max-Schmeling-Halle Am FalkplatzBerlin T (030) 44304 5 max-schmeling-halle.de MAZ-Pyramide Friedrich-Engels-Str. 24 Potsdam T (0331) 284 03 04 MAZ-Ticketeria SternCenter Potsdam T (0331) 626 14 60 maerkischeallgemeine.de Medienschule Babelsberg Großbeerenstr. 187 Potsdam T (0331) 600 94 99 medienschule-babelsberg.de Medienwerkstatt Schilfhof 28a Potsdam T (0331) 81 01 40 medienwerkstatt-potsdam.de

Meteum (Technischer Jugendbildungsverein in Praxis e. V.) Straße zum FEZ 2 Berlin T (030) 31170380 meteum.de Metropolis Halle Großbeerenstr. 200 Potsdam T (0331) 721 27 10 metropolis-halle.de Mövenpick Restaurant Zur Historischen Mühle 2 Potsdam T (0331) 28 14 93 restaurants.moevenpick.com Multikulturelles Centrum Templin Prenzlauer Allee 6 Templin T (03987) 531 30 multikulturellescentrum.de Museumsdorf Düppel Clauertstraße 11 Berlin T (030) 802 66 71 dueppel.de

N

Nachtleben Schopenhauer Str. 27 Potsdam T (0331) 979 12 42 nachtleben-potsdam.com Naturkundemuseum Breite Str. 13 Potsdam T (0331) 289 67 07 naturkundemuseumpotsdam.de Naturerlebnishof Uferloos Deichweg 9 Letschin OT Kienitz T (033478) 3 89 76 uferloos.de Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Str. 10/11 Potsdam T (0331) 288 88 28 nikolaisaal.de Nikolaikirche Potsdam Am Alten Markt Potsdam T (0331) 270 86 02 nikolai-potsdam.de Neues Palais Park Sanssouci Potsdam T (0331) 969 42 55 Neue Kammern Park Sanssouci Potsdam T (0331) 96 94 200 spsg.de Neues Rathaus Marktplatz 1-3 Teltow T (03328) 4781 241 teltow.de Nil Studentenklub Am Neuen Palais 10 Potsdam planet-nil.de NOCTI VAGUS Saarbrücker Str. 36 - 38 Berlin T (030) 74 74 91 23 noctivagus.com

O

Ökowerk Berlin Teufelsseechaussee 22–24 Berlin T (030) 300 00 50 oekowerk.de Obenkino Straße der Jugend 16 Cottbus T (0355) 380 24 15 obenkino.de Opernpalais Berlin Unter den Linden 5 Berlin T (030) 20 444 38 opernpalais.de Orangerieschloss Park Sanssouci Potsdam T (0331) 96 94 200 spsg.de OSC Potsdam e.V. Am Luftschiffhafen 2 Potsdam T (0331) 550 62 17 zeppelin-team.de

P

PARIS-MOSKAU Alt-Moabit 141 Berlin T (030) 3942081 paris-moskau.de Pflanzen-Kölle Ruhlsdorfer Str./Asternstr. 2 Teltow T (0 33 28) 344 - 0 Philharmonie Herbert-von-Karajan-Str. 1 Berlin T (030) 254 88 999 berliner-philharmoniker.de Prinz Eisenherz August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 17 prinz-eisenherz.info Privatclub Pücklerstr. 34 Berlin T (0179) 787 3554 privatclub-berlin.de Pub-à-la-Pub Breite Str. 1 Potsdam T (0331) 24 07 26 pub-a-la-pub.de Puppenbühne Burratino Rosenstr. 35 Potsdam T (0331) 74 25 50

Q

Q-Hof Lennéstr. 37 Potsdam Quendel Sellostr. 15a Potsdam T (0331) 24 36 10 37

R

Restaurant am Pfingstberg Große Weinmeisterstr. 43b Potsdam T (0331) 293533 restaurant-pfingstberg.de Restaurant Café Heider Friedrich-Ebert-Str. 29 Potsdam T (0331) 270 55 96 cafeheider.de Restaurant Goldener Hahn Bahnhofstr. 3 Finsterwalde T (03531) 2214 schreiber-cuisine.de Restaurant DUKE Nürnberger Str. 50-55 Berlin T (030) 683154000 duke-restaurant.com Restaurant Inspektorenhaus Altstädtischer Markt 9 Brandenburg an der Havel T (03381) 32 74 74 inspektorenhaus.de Rittersaal zu Sacrow Weinmeisterweg 1 Potsdam(Sacrow) T (0331) 50 38 55 ritter-saal.de REWE Breite Str. 27 14471 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE Roseggerstraße 14471 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE An der Alten Zauche 45 14478 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-23:00 REWE Johannes-Kepler-Platz 5 14480 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 REWE Arthur-Scheunert-Allee 71, Nuthetal Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 REWE Neuendorfer Straße 73, Brandenburg an der Havel

REWE Neustädtischer Markt 3, Brandenburg an der Havel

S

Sandbar Breite Str. 24 Potsdam T (0331) 201 47 08 sandbar-potsdam.de Schatzinsel Potsdam Musical-Akademie für Kinder Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 505 73 91 schatzinsel-potsdam.de

Fabrik T (0331) 280 03 14 fabrikpotsdam.de Hans Otto Theater T (0331) 981 18 hansottotheater.de Kulturgewinn T (0331)620 79 44 iq-kulturgewinn.de Kunstraum Potsdam T (0331)271 56 30 kunstraumpotsdam.de Lag Soziokultur Brandenburg e.V. T (0331)280 58 37 soziokultur-brandenburg.de Landesverband der Musikschulen Brandenburg e.V. T (0331)2016 470 lvdm.de Landesverband Freier Theater Brandenburg e.V. T (0331)280 52 07 freie-theater-brandenburg.de Museum Fluxus+ T (0331) 601 08 90 fluxus-plus.de Oxymoron Tanzstudio T (0331) 271 56 32 oxymorondance.de PrimaDonna Kultur und Bildung – Autonomes Frauenzentrum Potsdam T (0331) 967 93 29 primadonna-potsdam.de Reithalle A T (0331) 981 15 00 hansottotheater.de Studiohaus T (0331) 626 46 76 potsdam-tanzt.de T-Werk T (0331) 71 91 39 t-werk.de Trollwerk Art e.V. T (0331) 620 02 70 art.trollwerk.de Waschhaus T (0331) 27 15 60 waschhaus.de Schloss Caputh Straße der Einheit 2 Caputh(Schwielowsee) T (033209) 703 45 spsg.de Schloss Charlottenburg Spandauer Damm 20-24 Berlin T (0331) 96 94-200 spsg.de Schloss Kartzow Kartzow Dorfstr. 16 Potsdam T (033208) 232323 schloss-kartzow.de Schloss Paretz Parkring 1 Ketzin T (033233) 736 11 spsg.de Schloss Ribbeck Theodor-Fontane-Str. 10 Nauen/OT Ribbeck T (033237) 859015 schlossribbeck.de

Schloss Rheinsberg Mühlenstr. 1 Rheinsberg T (033931) 7260 spsg.de Seniorentreff im Bürgerhaus Ritterstr. 10 Teltow T (03328) 4781 244 Segelschule Classic Sailing Otto-Nagel-Straße 11 / 12 Potsdam T (0331) 5851783 segelschule-classicsailing.de Sister‘s Café Lindenstr. 2 Potsdam T (0331) 730 52 32 sisters-cafe.de Slim Food Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 13 slimfoodpotsdam.de Spargelhof Klaistow Glindower Str. 28 Klaistow T (033206) 610 70 buschmann-winkelmann.de Spielbank Potsdam Schloßstraße 14 Potsdam T (0331) 290 93 00 bbsb.de Spiel-und Lernwerkstatt Eigensinn Ulanenweg 9 Potsdam T (0331) 730 64 80 eigensinn.info Spielzeugmuseum im Havelland e.V. Schulweg 1 Kleßen(Görne) T (033235) 293 11 spielzeugmuseum-havelland.de St. Josefs-Krankenhaus Allee nach Sanssouci 7 Potsdam T (0331) 96 82 - 0 alexius.de St. Pauli-Kloster Neustädtische Heidestr. 28 Brandenburg T (03381) 587070 paulikloster-kirche.de Staatstheater Cottbus Schillerplatz 1 Cottbus T (0355) 7824 24 24 staatstheater-cottbus.de Sporthalle HeinrichMann-Allee Heinrich-Mann-Allee 103 Potsdam Storchenhof Paretz Werderdammstr. 12 Paretz T (033233) 737 10 storchenhof-paretz.de Stummfilmbar Berliner Str. 148 14467 Potsdam

Theaterschiff Potsdam e.V. Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 97 23 02 theaterschiff-potsdam.com Tiedemannhaus Clara-Zetkin-Str. 8-16 Beelitz T (033204) 3 91 94 beelitz.de Treffpunkt Freizeit Am Neuen Garten 64 Potsdam T (0331) 505 86 00 treffpunktfreizeit.de

U

uma Restaurant Behrenstr. 72 Berlin T (030) 301117324 uma-restaurant.de Urania-Verein/Planetarium Gutenbergstr. 71/72 Potsdam T (0331) 29 36 83 urania-potsdam.de

V

VAU Jägerstr. 54/55 Berlin T (030) 2029730 vau-berlin.de VHS Potsdam Dortustr. 37 Potsdam T (0331) 289-4566 potsdam-vhs.de VIERSEITHOF Haag 20/ Am Herrenhaus 1 Luckenwalde T (03371) 62 68 0 vierseithof.com Viktoriagarten Geschwister-Scholl-Str. 10 Potsdam T (0331) 967 86 450 Villa Quandt Große Weinmeisterstr. 46/47 Potsdam ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH Fritz-Zubeil-Str. 96 Potsdam Zentrales Info-Telefon: (0331) 661 42 75 vip-potsdam.de Volkspark Potsdam Georg-Hermann-Allee 101 Potsdam T (0331) 620 67 77 volkspark-potsdam.de

W

T

Thalia Programm Kino R.-Breitscheid-Str. 50 Potsdam T (0331) 743 70 30 thalia-potsdam.de Theaterkasse Potsdam Babelsbergerstr. 16 Potsdam T (0331) 20 05 63 71 Theater kLEINEbÜHNE Michendorf Potsdamer Str. 42 Michendorf T (033205) 268 188 kleinebühneimvolkshaus.de Technologie- und Gründerzentrum Brandenburg an der Havel GmbH Friedrich-Franz-Str. 19 Brandenburg an der Havel T (03381) 38 10 01 tgz-brb.de

Walhalla Dortustr. 5 Potsdam T (0331) 748 16 79 walhalla-potsdam.de

Y

Yoga im Zentrum Hegelallee 53 Potsdam T (0331) 273 014 4 yogazentrum-potsdam.de Yogawelt Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 119 Potsdam T (0331) 71 98 49 yogawelt.de Yogayama Hermann-Elflein-Str. 18 A Potsdam T (0331) 730 54 55 yogayama.de

Z

Zimtzickentreff H.-Marchwitza-Ring 55 Potsdam T (0331) 270 03 66 frauenzentrum-potsdam.de Zuse Institut Berlin (ZIB) Takustraße 7 Berlin T (030) 841850 zib.de


WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE ADRESSEN •

A

AbenteuerPark Potsdam Albert-Einstein-Str. 49 Potsdam T (0331) 626 47 83 abenteuerpark.de Admiralspalast Friedrichstr. 101 Berlin T (030) 47 99 74 99 admiralspalast.de alfred & otto Brandenburger Straße 12 Werder T (03327) 57 38 95 alfrotto.com Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster Neustädtische Heidestr. 28 Brandenburg an der Havel T (03381) 410 411 2 paulikloster.de Agentur für Arbeit Potsdam Horstweg 102-108 Potsdam T (01801) 555111 arbeitsagentur.de Atze Musiktheater Luxemburger Str. 20 Berlin T (030) 817 991 94 atzeberlin.de Ausbildungsverbund Teltow e.V. Oderstr. 57 Teltow T (03328) 475120 avt-ev.de AWO Kulturhaus Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 704 92 62 kulturhausbabelsberg.de

B

Babelsberger Filmgymnasium Großbeerenstr. 189 Potsdam T (0331) 704 55 631 babelsbergerfilmgymnasium.de Backstoltz Dortustr. 59 Potsdam T (0177) 326 72 53 Bäkemühle Zehlendorfer Damm 217 Kleinmachnow T (03320) 78008 Bagels & Coffee Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 12 daily-coffee.com BBW e.V. Zeppelinstr. 152 Potsdam T (0331) 967 220 bbwev.de Bechstein Centrum Berlin Kantstr. 17 Berlin T (030) 315 15 200 bechstein.com Berliner Theaterclub e.V. T (030) 313 60 31 Berufsbildungswerk im Oberlinhaus Steinstr. 80/82/84 Potsdam T (0331) 66940 bbw-oberlinhaus-potsdam.de BioBackhaus Friedrich-Ebert-Str. T (0331) 2707018 Bio-Café Kieselstein Hegelallee 23 Potsdam T (0331) 601 23 77 cafe-kieselstein.de BIO COMPANY Potsdam Schiffbauergasse 4b Geöffnet Mo-Sa 08-20:00 BIO COMPANY Zehlendorf Teltower Damm 13 Geöffnet Mo-Sa 08-20:00 Biosphäre Potsdam Georg-Hermann-Allee 99 Potsdam T (0331) 55 07 40 biosphaere-potsdam.de

Botanischer Garten der Universität Potsdam Maulbeerallee 2 Potsdam T (0331) 9771952 botanischer-gartenpotsdam.de Brandenburger Theater Grabenstr. 14 Brandenburg T (03381) 51 10 brandenburgertheater.de Braumanufaktur Forsthaus Templin Templiner Str. 102 Potsdam T (033209) 217979 braumanufaktur.de Bürgerhaus am Schlaatz Schilfhof 28 Potsdam T (0331) 817190 Bürgerhaus Stern*Zeichen Galileistraße 37-39 Potsdam T (0331) 600 67 61 Bundesstiftung Baukultur Potsdam T (0331)2012590 bundesstiftung-baukultur.de

C

C-Club Columbiadamm 9-11 Berlin T (030) 780 99 810 c-club-berlin.de Cafébar Ritterstraße 76 Brandenburg an der Havel T (03381) 22 90 48 Café Galerie 11-line Charlottenstr. 119 Potsdam T (0177) 292 69 70 11-line.de Café Hundertwasser Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0331) 201 21 63 hundertwasser-potsdam.de Café Rothenburg Gutenbergstr. 33 Potsdam T (0331) 280 53 53 cafe-rothenburg.de Cafélounge Rückholz Sellostr. 28 Potsdam T (0331) 887 18 64 Café Undine Altstädtischer Markt 8 Brandenburg an der Havel T (03381) 22 34 18 Chamäleon Theater Rosenthaler Straße 40 Berlin T (030) 4000 59 30 Club 18 Pietschkerstr. 50 Potsdam T (0331) 60 06 02 10 jugendclub18.de Club Laguna Friedrich-Ebert-Str. 34 Potsdam T (0331) 20 05 65 00 clublaguna-potsdam.de Comédie Soleil Eisenbahnstr. 210 Werder/Havel T (03327) 54 72 35 comediesoleil.com Computerschule Potsdam Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 58 11 270 computerschule-potsdam.de Crystal Columbiadamm 9-11 Berlin T (030) 780 99 810 crystal-berlin.de CVJM Potsdam e.V. Am Alten Markt Potsdam T (0331) 601 22 51 cvjm-potsdam.de

D

Daily Coffee Restaurant Café & Bar Friedrich-Ebert-Str. 31 Potsdam T (0331) 201 19 79 daily-coffee.com Die Espressonisten Gutenbergstr. 27 Potsdam T (0331) 231 64 09 espressonisten.de Domäne Dahlem Königin-Luise-Str. 49 Berlin T (030) 666 300 22 domaene-dahlem.de Drachenhaus Maulbeerallee 4a Potsdam T (0331) 505 38 08 drachenhaus.de

E

Eismanufaktur Brandenburger Str. 67 Potsdam T (0331) 702 04 98 eismanufaktur-berlin.de El Dorado Templin Am Röddelinsee 1 Templin T (03987) 208 43 18 eldorado-templin.de Energie und Wasser Potsdam GmbH Steinstr. 101 Potsdam Service: T (0331) 661 30 00 Ephraim-Palais Poststr. 16 Berlin T (030) 24 002 162 stadtmuseum.de Extavium Potsdam Wetzlarer Str. 46 Potsdam T (0331) 746 10 60 extavium.de EDEKA Markt Franeck Rudolf-Breitscheidtstr. 193 Potsdam Babelsberg Geöffnet Mo-Sa 8-20:00

F

Fabrik Potsdam Schiffbauergasse 10 Potsdam T (0331) 280 03 14 Familienzentrum Bisamkiez 26 Potsdam T (0331) 81 71 263 diakonie-potsdam.de FEZ Berlin Straße zum FEZ 2 Berlin T (030) 53071-0 fez-berlin.de FH Potsdam T (0331) 530 00 fh-potsdam.de Fidele Wattstr. 4 Potsdam T (0331) 704 87 44 ristorante-fidele.de Filmmuseum Breite Str./Marstall Potsdam T (0331) 271 81 10 filmmuseum-potsdam.de Filmpark Babelsberg August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 50 filmpark-babelsberg.de Filmtheater Union Berliner Str. 10 Fürstenwalde T (03361) 736 440 filmtheater-union.de Filmtheater Weltspiegel Rudolf-Breitscheid-Str. 78 Cottbus T (0176) 10 39 35 07 weltspiegel-cottbus.de Fischerhof Potsdam Große Fischerstr. 12 Potsdam T (0331) 29 18 48 fischerhofpotsdam.de

Frucht-Erlebnis-Garten Fercher Straße 60 Werder/OT Petzow T (03327) 469 10 sandokan.de Float Potsdam Hegelallee 53 Potsdam T (0331) 200 04 39 Freundeskreis der Musikschule Potsdam e. V. Jägerstr. 3/4 Potsdam T (0331) 289 67 60 freundeskreis-musikschule-potsdam.de Französische Kirche Am Bassinplatz Potsdam T (0331) 291 219 reformiert-potsdam.de FreiLand Friedrich-Engels-Str. 22 Potsdam T (176) 325 393 22 freiland-potsdam.de Friedenssaal Schopenhauerstr. 23 Potsdam T (0331) 97 40 09 evkirchepotsdam.de Fritz & Theodor Benkertstr. 17 Potsdam T (0179) 743 612 9 FunFor4 Beachvolleyball Georg-Hermann-Allee Potsdam T (0176) 76 15 80 80 funfor4.de

G

Galerie Bernau Bürgermeisterstr. 4 Bernau T (03338) 80 68 Gelateria Brandenburger Str. 70 Potsdam T (0331) 297 48 29 gelateria-potsdam.de Geburtshaus Apfelbaum Tuchmacherstr. 17 Potsdam T (0331) 711240 geburtshaus-apfelbaum.de Gutenberg100 Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0179) 660 83 43 gutenberg100.de

H

Havelmeer Auf dem Kiewitt T (0331) 95 13 106 Hofcafé bei Mutter Fourage Chausseestr. 15A Berlin Wannsee T (030) 805 83 2 83 Haus der Brandenburg.Preußischen Geschichte (HBPG) Kutschstall Neuer Markt Potsdam T (0331) 620 85 50 hbpg.de Haus der Generationen und Kulturen Milanhorst 9 Potsdam T (0331) 550 41 69 milanhorst-potsdam.de Haus der Natur Lindenstr. 34 Potsdam T (0331) 20 15 50 hausdernatur-potsdam.de Haus der Offiziere, Jugendkulturfabrik e.V. Magdeburger Str. 15 Brandenburg an der Havel T (03381) 335 80 17 jukufa.de Haus Sanssouci Am Großen Wannsee 60 Berlin T (030) 805 30 34 haussanssouci.com

HFF Potsdam Marlene-Dietrich-Allee 11 Potsdam T (0331) 62 02 - 0 hff-potsdam.de HochDrei e. V. – Bilden und Begegnen in Brandenburg Schulstr. 9 Potsdam T (0331) 5813 244 hochdrei.org

I

IASS Potsdam – Institute for Advanced Sustainability Studies Berliner Str. 130 Potsdam T (331) 288223-00 iass-potsdam.de IHK Potsdam Breite Straße 2 a - c Potsdam T (0331) 278 60 potsdam.ihk24.de Inselkirche Hermannswerder 7 Potsdam T (0331 ) 2313 103 hoffbauer-stiftung.de

J

Jakobs-Hof Beelitz Kähnsdorfer Weg 1a Beelitz T (033204) 627 21 jakobs-spargel.de Japanischer Bonsaigarten Ferch Fercher Str. 61 Schwielowsee/Ferch T (033209) 721 61 bonsai-haus.de John Barnett Schiffsrestaurant Schiffbauergasse 12a Potsdam T (0331) 201 20 99 john-barnett.de Jugendclub ALPHA Schilfhof 28 Potsdam T (0331) 817 19 10 jugendclub-alpha.de j.w.d. Offenes Jugendhaus Stahnsdorfer Str. 76 – 78 Potsdam T (0331) 74 79 70 lindenpark.de

K

Kaiser´s Brandenburgerstr. 30 - 31 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 Kaiser´s Rudolf-Breitscheidtstr. 29 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 Kaiser´s Wilhelmplatz 5 Berlin - Wannsee Kaiser´s Clayallee 336 Berlin - Zehlendorf Kaiser´s Wannseestr./An der Schleuse Stahnsdorf Kabarett Obelisk Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 29 10 69 kabarett-potsdam.de KaffeesaTz Am Kanal 16-18, im Innenhof der alten Post Potsdam T (0160) 969 187 95 kaffeesatz-potsdam.de Kammerbühne Cottbus Wernerstr. 60 Cottbus staatstheater-cottbus.de Kangaroo Island Kurfürstenstr. 34 Potsdam T (0331) 870 97 87

80

Karl-Liebknecht-Stadion Karl-Liebknecht-Str. 90 Potsdam kimages Training+Beratung Fichtestr. 3 Potsdam T (0331) 951 31 95 kimages.de Kinder- und Jugendbüro Potsdam Schulstr. 9 Potsdam T (0331) 58 13 208 kijubuero-potsdam.de Kindermusiktheater Buntspecht e.V. Wattstr. 24 Potsdam T (0331) 817 193 4 kmt-buntspecht.de Kimages Coaching- und Seminar-Zentrum (CSZ) • Fichtestraße 3 Potsdam T (0331) 201 59 67 kimages.de Kindermusiktheater Buntspecht e.V. Wattstr. 24 Potsdam T (0331) 817 193 4 kmt-buntspecht.de Kinder-Notaufnahme 24 h: T (0331) 241 - 59 18 klinikumevb.de Kleine Bühne im Volkshaus Potsdamer Str. 42 Michendorf T (03320) 52 681 88 kleinebühneimvolkshaus.de Klinikum Ernst v. Bergmann Charlottenstr. 72 Potsdam klinikumevb.de Kloster Chorin Klosterverwaltung | Amt Chorin 11a Chorin T (033366) 53 00 16 kloster-chorin.org Klub Innenstadt Friedrich- Engels-Str. 22 Potsdam T (0331)23169062 lindenpark.de Knutselwinkel Keramikstudio Potsdam Kurfürstenstr. 9 Potsdam T (0331) 235 35 68 knutselwinkel.de Kongresshotel Am Luftschiffhafen 1 Potsdam T (0331) 907 0 kongresshotel-potsdam.de Krongut Bornstedt Ribbeckstr. 6/7 Potsdam T (0331) 55 06 50 krongut-bornstedt.de Kulturbrauerei Knaackstr. 97 Berlin T (030) 44 315 0 kesselhaus-berlin.de Kulturhaus Kyritz Perleberger Str. 8 Kyritz T (033971) 32952 kulturhaus-kyritz.de Kulturhaus Rüdersdorf Kalkberger Platz 31 Rüdersdorf T (033638) 799 70 museumspark-kulturhaus.de Kulturhaus Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 704 92 62 kulturhausbabelsberg.de Kulturinsel Einsiedel Kulturinsel Einsiedel 1 Neißeaue OT Zentendorf T (035891) 491 0 kulturinsel.de


i r r

BILDRÄTSEL !

u o p

s t o

P

EIN BILD SAGT NICHT MEHR A

Im KÜ letz D i R Z ten B im e Au E L ildrä näc flös IEG tsel hst ung T wa en He des BDIE r das ft! W Bis ildrät ÜRgeflüg dah sels ZE elte in die « g Wo - f ser esu rt roh A ch »I N es usga t. Rä be DE tsel fin R n! den Sie

LS VIER WORTE

Wenn man den Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes folgt, ist immer wieder von sogenannten »No-Go-Areas« die Rede, die auf gar keinen Fall von Touristen aufgesucht werden sollten. Für all jene jedoch, die dem Reiz des Verbotenen erlegen sind, gibt es entsprechende Reiseunternehmen.

Dadurch, dass Kaufsucht inzwischen als psychische Erkrankung anerkannt ist, können heutzutage viele Betroffene offen mit ihrer Abhängigkeit umgehen.

IMPRESSUM Herausgeber FZBB Media UG (haftungsbeschränkt)

Mitarbeit Kai-Britt Albrecht, Christian Barth, Eyleen

Rechtliche Hinweise Vom Verlag gestaltete Anzeigen

Friedrich-Ebert-Straße 92 | 14467 Potsdam

Bärwald, Sandra Benzmann, Anja Cramer, Peter

unterliegen dem Urheberrechtsschutz und dürfen

Telefon: 0331.2000 659 | Fax: 0331.2000 660

Degener, Sebastian Frank, Lukas Friedrich, Katrin

nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages

Handelsregister: Amtsgericht Potsdam HRB 25182P

Geller, Patrick Großmann, Linda Haseloff, Anna Jakisch,

weiterverwendet werden. Für den Inhalt der Anzei-

Allgemeiner Kontakt: info@friedrich-potsdam.de

Claudia Jonov, Marc Lehnhardt, Mandy Lindstedt,

gen zeichnen die Auftraggeber verantwortlich. Der

Anzeigenschaltung: anzeige@friedrich-potsdam.de

Anne Ludwig, Stefanie Müller, Sy Kien Nguyen,

Abdruck öffentlicher Veranstaltungen bei Bekannt-

Terminkalender: termin@friedrich-potsdam.de

Jana Olm, Kristin Pilz, Rike Rathjens, Lars Riewe,

gabe bis zum Redaktionsschluss ist kostenlos, aber

Elisabeth Rößler, Katrin Schmidt, Andrea Schneider,

ohne Gewähr. Namentlich gekennzeichnete Artikel

Geschäftsführerin

Philipp Stadler, Maja Starke, Friederike Steemann,

geben die Meinung der Autoren wieder, nicht aber

Sara Pawlazyk (V.i.S.d.P.)

Anne Timm, Kristina Tschesch, Patrick Weber

zwangsläufig die der Redaktion. Nachdruck von re-

Konzeption, Netzwerk & Akquise

daktionellen Beiträgen und Bildern ist nur mit aus-

Andrea Karau, Janusch Pöter

Bildnachweis Die Fotos wurden von den be-

drücklicher Genehmigung des Verlags möglich. Wir

Gestaltung & Konzeption

teiligten

gestellt.

übernehmen keine Haftung für unverlangt einge-

Gordon Karau

Alle Fotos ohne nähere Angaben sind von der

sandtes Material. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Redaktionsleitung

Redaktion

Pressefotos.

Bei allen Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlos-

Marcel Kirf

Druck Möller Druck und Verlag GmbH, Ahrensfelde

sen! Eine Auszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Institutionen erstellte

zur Fotos

Verfügung oder


EINTRAUM WIRD WIRKLICHKEIT!

Oderstraße 56a · 14513 Teltow · Tel.: 03328 - 31 099 0 · www.baumeister-haus-berlin.de


Das Aufbl端hen von Kunst und Wissenschaft ist das sicherste Zeichen, dass ein Land unter kluger Regierung gl端cklich, wohlhabend und reich ist.

www.kulturland-brandenburg.de

friedrich Zeitschrift für BerlinBrandenburg Mai 2012  

friedrich Zeitschrift für BerlinBrandenburg Mai 2012