Page 1

MONATLICH & KOSTENLOS // ANZEIGEN-HOTLINE 0331.2000 659 // INFO@FRIEDRICH-POTSDAM.DE // WWW.FRIEDRICH-POTSDAM.DE // AUSGABE 10.2011

ZEITSCHRIFT FÜR BERLINBRANDENBURG

Ba

SSEMUNGSO R T G MIT ANSTAL VER ENDER ION KAL DIE REG FÜR

SCHAU INS LAND DIETER MOOR IM GESPRÄCH ZIMMER MIT AUSSICHT DIE REISEPLATTFORM ›AIRBNB‹

PREVIEW

1 201 m sda s t o P t de Stad s Film

SUSANNE BORMANN SCHAUSPIELERIN


i n H a Lt

Die Revolution des Reisens Wie die soziale Reiseplattform ›AIRBNB‹ Orte & Menschen verbindet

»Momentan träumen wir von einer speziellen Schlitzdrille« Dieter Moor im Gespräch

32

This ain’t california Skateboarden in der DDR

10

›Schloss Neuhardenberg‹ Ein herzerwärmender Ort

16

61

Jetzt noch mehr Familienseiten Tipps, Termine und neu: Rezensionen

64

Lebensgefühl

Kultur

Familie

04 Making-Of cover Susanne Bormann 06 Schönes Ding ›Brita Marx Historie‹ 07 Offen für Neues 08 heimatKunde Design rettet Leben 10 StilLeben Die Revolution des Reisens

24 Kurz & Gut Kultur 26 Kunst des Mittelalters im ›HBPG‹ Potsdamer Bandcontest 27 Kneipenfeste in Brandenburg Am Schlaatz startet Radiosender 28 Schiffbauergasse im Oktober 32 » Momentan träumen wir von einer speziellen Schlitzdrille « Dieter Moor im Gespräch 34 Rezensionen 38 Filmstarts 52 Schöne Aussichten ... auf den November

64 Kurz & Gut Familie 65 Benefiz-Gala ›TULIP 2011‹ Teltower Stadtfest 66 Milchschaum für alle ! Kinderlärm im Café stört. Oder auch nicht. 68 Familienausflug Kürbishof Syring & ›Saurierpark‹ in Kleinwelka 70 Rezensionen für Kinder

Freizeit 16 friedrich Ausflug ›Schloss Neuhardenberg‹ 18 Rezept Wildschweinbraten 19 ›Feinkost Spehr‹ First Class Catering aus Wilhelmshorst

80 Adressen 82 Potspourri

Bildung 54 Kurz & Gut Bildung 56 Vernetzen Sie sich! Die Formel unserer Zeit

Sport 60 Ich bin dann auch mal weg Wandern ist wieder im Trend 61 This ain’t california Skateboarden in der DDR

Kalender 20 40 58 62 72

GASTRONOMIE KUNST & KULTUR BILDUNG SPORT FAMILIE


MAKING-OF Cover SUSANNE BORMANN Schauspielerin (›Nachtgestalten‹, ›Liegen lernen‹, ›Fleisch ist mein Gemüse‹, ›Der Baader Meinhof Komplex‹) friedrich: Bereits mit acht Jahren waren Sie in Michael Gwisdeks ›Treffen in Travers‹ auf der Leinwand zu sehen und haben auch während der Schulzeit bis zum Abitur 1999 geschauspielert, ohne allerdings Schauspielerin als Berufsziel zu haben. Was war damals Ihr Zukunfstplan? Susanne Bormann: Darüber hab ich mir keinen allzu großen Kopf gemacht. Ich hatte in erster Linie den Plan, ein gutes Abi zu machen, damit mir nach der Schule alle Türen offen stehen und ich dann hoffentlich wissen würde, was ich als nächstes machen will. Aber ich hatte die vage Idee, Physio- oder Psychotherapeutin zu werden, weil es mich schon immer interessiert hat, Menschen

durch einen Veränderungsprozess wie den der Genesung zu begleiten. Die Vorstellung, positiven Einfluss auf einen Entwicklungsprozess zu haben, finde ich auch nach wie vor spannend. Wieso sind Sie dann doch Schauspielerin statt Therapeutin geworden? Es war so, dass ich es immer sehr geliebt habe, zu spielen. Die Schauspielerei war mir allerdings so wichtig, dass ich nicht sicher war, ob ich das zu meinem Beruf machen möchte, denn wenn man das professionell macht, muss man auch die Schattenseiten in Kauf nehmen. Schauspielert man so nebenbei – was ich dachte, dass es auch gehen würde – dann kann man sich die Rosinen herauspicken und muss auch nur die Filme machen, auf die man wirklich Lust hat. Aber irgendwann hab ich gemerkt, ich renne vor mir selbst weg, wenn ich das mit der Schauspielerei nicht ernsthaft probiere.

Welche Rollen wünschen Sie sich für die Zukunft? Ich wünsche mir, in Filmen zu spielen, die dem Zuschauer wirklich etwas geben und ihn über den Kinoabend hinaus begleiten oder vielleicht verändern. Ich find es toll, wenn ich die Menschen durch meine Rolle zu einer Erkenntnis oder neuen Perspektive führen kann, aber leider gibt es solche Filme nicht allzu oft. Das ist wohl wahr, und nicht alle Filme, in denen Sie bislang mitgespielt haben, genügen diesem hohen Anspruch. Aber kommt es vor, dass Sie, wenn Sie einen Film in einer Preview vor seiner Veröffentlichung sehen, denken: »Da hätte ich lieber nicht mitgespielt«, und wie gehen Sie dann damit um? Also, als Schauspieler kriegt man die Filme, in denen man mitgespielt hat, nicht immer automatisch vor der Premiere zu sehen. Vor allem bei Fernsehproduktionen muss


man da manchmal sogar ein bisschen drum kämpfen, eine Preview zu bekommen, aber die Filme, für die ich mich fürchterlich schämen würde, kann man als Jugendsünden gelten lassen und die habe ich mir auch gar nicht angeguckt. (lacht) Und am Ende muss man da auch einfach loslassen können, weil man zwar vorher das Drehbuch liest, und eine eigene Vision entwickelt, aber wie der Film dann durch Kamera, Schnitt, Musik und die Interpretation des Regisseurs und der Kollegen gestaltet wird, ist im Voraus meist nicht abzusehen. Und selbst, wenn man findet, das war jetzt aber nicht so ein toller Film, kann es eine positive Resonanz geben und umgekehrt, so dass man dann denkt: »Es gibt ja doch nicht nur eine Wahrheit.« 2011 ist fast vorbei. Was wird in 2012 Ihr Leben bestimmen? Dieses Jahr lief es für mich sehr gut, und ich hoffe, dass es 2012 einfach so weitergeht,

oder – sogar noch besser wird. (lacht) Ich freue mich jetzt schon auf ›Rubbeldiekatz‹, den neuen Film von Detlef Buck, der Ende dieses Jahres ins Kino kommt, und die Verfilmung von Wladimir Kaminers Bestseller ›Russendisko‹, die Anfang nächsten Jahres anläuft. Ich hatte das Glück, sehr gegensätzliche Figuren in diesen Filmen spielen zu dürfen, und ich bin gespannt, was sich dann danach ergibt.

Mirjam Knickriem Fotos www.knickriem.de

Elisabeth Eisfeld Make up & Hair elisabeth.eisfeld@googlemail.com


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  Leb ens ge fü h l

6

Mit dieser Serie möchte Ihnen friedrich Dinge vorstellen, die es zu entdecken lohnt, weil sie besonders und bemerkenswert sind.

ALte liebe rostet nicht

von AbrissArbeiten bis Antiquitätenhandel – ›Brita Marx Historie‹ in Luckenwalde

 G

eschichte leben: Im Fundus der ›Brita Marx Historie‹ in Luckenwalde – einem wundervollen Sammelsurium aus Hausrat, Schallplatten, Werkzeugen, alter Technik und Spielzeug – schlägt jedes Sammlerherz höher. Besucher von weit her reisen aber in erster Linie wegen der besonderen Antiquitäten in guter Qualität an. So wurde die ›Historie‹ im Laufe der Zeit nicht nur für Luckenwalder zu einer festen Größe. Liebevoll zusammengestellte Ensembles aus Mobiliar, Büchern, Instrumenten und Geschirr entführen in eine andere Welt und zeigen in zwanzig Themenräumen – vom historischen Bücher- und Porzellanzimmer bis zur antiken Kücheneinrichtung – fast nebenbei und immer unaufdringlich Kombinationsmöglichkeiten, auf die man allein nicht gekommen wäre. Historische Baustoffe und Bauteile liegen der ›Unternehmerin des Jahres 2009‹ Brita Marx, die immer wieder Auszeichnungen für ihre außergewöhnlichen Ideen erhält, ebenso am Herzen: »Uns wird immer gesagt, dass das hier etwas Einmaliges ist«, erzählt sie. Und einmalig erscheint diese Kombination aus kompetentem Abriss,

professioneller Wiederverwertung und der Liebe zum historischen Detail tatsächlich. Hundertjährige Türen, Fenster, Schlösser und vieles mehr – sie alle werden in der Bauteilbörse bewahrt statt aufgegeben und direkt oder übers Internet vermarktet. Ein »geschlossener Kreis, in dem wiederverwertbare Einzelstücke erhalten werden,« erklärt Brita Marx, »und ganz nebenbei ein klimaschützendes Statement zur gegenwärtigen Wegwerfkultur«. Für dieses Konzept erhielt sie 2010 den Wirtschaftspreis Teltow-Fläming. Ob aus dem Umland oder von weit her: Das Erlebnis ›Brita Marx Historie‹ bleibt jedem Besucher im Gedächtnis. Natürlich nicht zuletzt, weil einem zu Hause mit der Zeit in jedem Zimmer ein kleines Andenken ins Auge fällt. Brita Marx Historie Frankenhof 3 • 14943 Luckenwalde www.historie.brita-marx.de T (03371) 69 20 36


7

anz e i ge n www. fr i e dr ic h - potsdam .de

ob neueröffnung oder SonderveranstalTung – die »geschäftswelt« ist in Bewegung, drum seien sie ...

OffOeffe n n F ü FN ür r

eues

Der Ohrverleiher Hier trifft man garantiert nicht auf taube Ohren

Mode und Genuss unter einem DAch alles außerGewöhnlich

MBSR-Kurse Den Umgang mit Stress und Schmerzen lernen

M  

W  

 W

Aus diesem Grund rief Myrko Dietrich im Juni dieses Jahres den ›Ohrverleih‹ ins Leben und ist seitdem aufmerksamer Zuhörer und erfahrener Ratgeber zugleich. Telefonisch oder über das Internet kann man den einfühlsamen Inhaber des ›Ohrverleihs‹ erreichen, um einen persönlichen Termin mit ihm zu vereinbaren. Ort und Zeit sowie die Themen des Gesprächs werden dabei vom Kunden festgelegt. Dietrichs Angebot richtet sich jedoch nicht nur an Personen mit konkreten Problemen, sondern auch an jene, die neu in der Stadt sind oder in der Vergangenheit nur schwer enge Freundschaften aufbauen konnten. Der ›Ohrverleih‹ bietet daher – neben diskreten Gesprächspartnern – auch sympathische Begleitungen für Restaurant- und Kinobesuche oder Touren durch die Potsdamer Kulturlandschaft an. ›Der Ohrverleih‹ Myrko Dietrich T (0331) 588 26 68 M (0152) 5420 91 54 www.der-ohrverleih.de kontakt@der-ohrverleih.de

er sich an einem freien Nachmittag nicht recht zwischen Cafébesuch und Shoppingtour entscheiden kann, ist hier genau richtig: In ihrem Familienbetrieb ›alles außerGewöhnlich‹ im Herzen Babelsbergs bieten Maria Kurth und Andrea Klee trendige Damenmode niederländischer, italienischer und deutscher Designer an – dazwischen zuweilen handgemachte Accessoires des kreativen Mutter-Tochter-Duos. Nach dem Einkauf lässt man sich in die breiten Sessel des angeschlossenen Cafés fallen. Hier gibt es – neben auserlesenen Weinen, farbenfrohen Cocktails und aromatischen Kaffeespezialitäten – selbstgemachte Torten, Kuchen und kleine Gerichte für zwischendurch. Zudem birgt das Geschäft einen über 800 Teile umfassenden Kostümverleih. Eine einzigartige Mischung, die beweist: Dieser Laden ist wirklich alles außer

Foto Maria Kurth

yrko Dietrich verleiht weder Fahrräder noch Filme. Im Angebot hat er nur eines: offene Ohren. Denn in der Zeit von ›Facebook‹, ›Twitter‹ und Co. wird zwar viel »gezwitschert«, persönliche Gespräche finden hingegen immer seltener statt.

gewöhnlich! Am 10. Oktober feiert ›alles außerGewöhnlich‹ sein einjähriges Bestehen und bietet allen Gästen und Kunden zehn Prozent Rabatt auf alles. Begrüßt werden Sie an diesem Tag mit einem Gläschen Sekt – solange der Vorrat reicht. ›alles außerGewöhnlich‹ Rudolf-Breitscheid-Straße 36 14482 Potsdam • T (0331) 647 512 85 Mo -Sa 10 -19 Uhr • So 12 -19 Uhr

kontakt@allesaussergewoehnlich.de

erd‘ ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! Du bist so schön! Dann magst du mich in Fesseln schlagen, dann will ich gern zugrunde gehn!« Mit diesen Worten bekräftigt Faust seine Wette mit Mephisto, der ihm die Erfüllung seines Wunsches nach höchster Lebenintensität verspricht.

Ganz ohne Teufelspakt schult das Kursprogramm MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit, jeden Moment als kostbar und einzigartig wahrzunehmen. Das 1979 in den USA erfundene und wissenschaftlich fundierte Programm lehrt innerhalb von acht Wochen, ruhig und gelassen auf schwierige Lebensumstände zu reagieren. »Ich meditiere schon seit vielen Jahren und durch eine schwere Krankheit bin ich zu MBSR gekommen, es hat mir geholfen, anders mit den Schmerzen umzugehen«, erzählt die Kursleiterin und Sozialpädagogin Katrin Hensel. Die Übungen in der Gruppe, aber auch das tägliche Training zuhause lassen die Teilnehmer Augenblicke intensiver erleben. Der nächste MBSR-Kurs beginnt am 21. Oktober im gemütlichen ›Yogayama‹ im ›Luisenforum‹. Informationstreffen finden am 1. und 8. Oktober statt. MBSR-KURS im ›Yogayama‹ Hermann-Elflein-Straße 18 A [Luisenforum] T (0172) 3817422 www.mbsr-kurse-berlin.de


8

EN SS

Wie ein Märchen aus >1001 Nacht< muten diese von kirgisischen Nomaden gefertigten Filzteppiche an. Mit ihren leuchtenden Farben und ausdrucksstarken Mustern wirken sie zugleich archaisch und modern.

GE

RG BU N

DE AN BR

IN RL BE

h

ei

M

At

N

IE

Ku nd

e

an ze ige n

›freiraum‹ Jägerstraße 30 • Potsdam www.freiraum-potsdam.de

Wer bei Herbstwetter und Winterskälte seinen Kopf nicht nur schützen, sondern auch schmücken will, findet im Hutatelier der Modisten Kristin Müller sowohl aufwändige CoutureKreationen als auch wechselnde Hutkollektionen für Damen und Herren.

›MALINÉ – Das Potsdamer hutatelier‹ Jägerstraße 36 • Potsdam www.maline-huete.de

Neben ihrer Liebe zur Musik entwickelte die Violinistin Ioana Musat eine Faszination für textile Gestaltung und Schmuck als greifbares Gegenstück zur Flüchtigkeit der Musik. Das Streben nach Schönheit und Perfektion verbindet ihre beiden Leidenschaften.

›Ioana Musat – couture‹ Lindenstraße 63 • Potsdam www.ioanamusat.com

Dieses Jahr wollten Sie endlich mal wieder eigene Marmeladen aus selbst geernteten Früchten machen, doch ganz »plötzlich« ist der Sommer vorbei und nichts ist eingeweckt? Egal – die köstlichen Frucht- und Brotaufstriche von ›Boitzenburger Früchtezauber‹ sind ein mehr als würdiger Ersatz.

›Q-Regio-h.o.f.laden‹ Gutenbergstraße 83 • Potsdam www. q-regio.de

Allenthalben ist man medialer Reizüberflutung und flirrenden Dekors ausgesetzt. Die sachlich-schönen Keramikprodukte von ›ASA‹ führen den Beweis, dass weniger mehr ist.

›famos liegen & sitzen‹ Dortustraße 66 • Potsdam www.famos-potsdam.de


9

Leb e nsge fü h L

Der Insulinpen

Design rettet Leben ausgezeichnete aLLtagshiLfe für diabetiker

u

nter einer alter OP-Leuchte wird entworfen, geschraubt und ausprobiert. Ihr »Büro« dient als Versuchslabor, wenn Florian Rühle und Stefan Hambach an den Maschinen werkeln und ihre Ideen zum Produkt werden lassen. Für die beiden sympathischen Produktdesigner aus dem Freiburger Raum war schon seit der Schulzeit klar, dass sie irgendwann zusammen arbeiten werden. Und so folgte Stefan vor vier Jahren dem FH-Absolventen Florian nach Potsdam. »Das war die beste Entscheidung überhaupt. In Brandenburg ist die Wirtschaft noch viel beweglicher«, erzählt er. »Mal alles ganz anders machen, die gewohnten Wege verlassen und auch mal um zehn Ecken denken« lautet das Motto ihres jungen Unternehmens. »Wir setzen gern Geschäftsideen um, aber es müssen immer Projekte sein, die Leidenschaft bei uns wecken«, erklärt Stefan. So entsteht alles vom Ausstellungskonzept über Ladeneinrichtungen bis zum neuen Hallenfußball, bei dem das Spielfeld an den Wänden weiter geht. Für ihr Gerät ›DIA.log‹ – ein automatisiertes Diabetikertagebuch – bekamen sie 2010 den brandenburgischen Designpreis und sind für den deutschen nominiert worden. Die Produktdesigner wollen im Auftrag der Firma ›Medimatik‹ helfen,

Normalität in das Leben von Diabetes-Patienten zu bringen. »Die Idee stammt von einem Potsdamer Kinderarzt. Ihm fiel auf, dass die Dokumentation der Krankheit oft unehrlich und lückenhaft erfolgt«, berichtet Florian. Da die Ärzte aber eine ehrliche Übersicht benötigen, um Folgeerkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt hinauszuzögern, erfolgt der Dokumentationsprozess beim ›DIA.log‹ automatisiert. Es besteht aus einem »Pen«, der jede Sorte Insulin spritzen kann sowie einem Blutzuckermessgerät, in das der Patient seine Daten eingibt. Diese werden per Funk verschickt und können im Internet oder per Post eingesehen werden. Die zweijährige Entwicklungsarbeit des Designer-Duos begann neben langen Internetrecherchen auch mit eigenen Spritzen. »Unsere Arbeit ist wie eine erste Reise nach Afrika, man muss sich einfach in das Thema einarbeiten und sich in die Zielgruppe einfühlen«, erklärt Stefan. Die beiden WahlPotsdamer leben ihren beruflichen Traum und zeigen mit ihren Projekten, dass Design mehr als nur schöne Oberfläche sein kann und mitunter sogar hilft, Leben zu retten. [elisabeth Mandl]

LIEBLINGSSTÜCKE ZUM

FELLLIEBEN!

www.hambach-ruehle.de Produktdesigner Stefan Hambach und Florian Rühle

Store Stern-Center Store Brandenburger Str./ Ecke Dortustr. 57


STILleben! reisen

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  Leb ens ge fü h l

Die Revolution Des Reisens

Wie die soziale Reiseplattform ›AirBnb‹ Orte & Menschen verbindet

10


berlin

...mit iHrem ganz besonderen

Duft, duft, duft

LIEBLINGSSCHUHE

FÜR DEINEN EVERYDAY

CATWALK

 B

ei der Expedition in eine neue Stadt fragt man sich oft, was sich wohl hinter den Hauseingängen und Fenstern verbirgt. Dieses Geheimnis kann nun endlich gelüftet werden. Die Möglichkeiten des World Wide Web revolutionieren nun auch das Reisen. Zum Glück dient das Internet nicht mehr nur dazu, vor dem Computer zu sitzen und zu chatten. Der Rechner ist inzwischen ein praktisches Hilfsmittel für die Vereinfachung und Bereicherung des wahren Lebens geworden. Und weil die Computer der »Generation Internet« meistens in hübschen Wohnungen stehen, bietet es sich natürlich an, diese bei der Vernetzung zu nutzen. Eine der neuen sozialen Reiseplattformen, auf denen man Privatunterkünfte mieten und vermieten kann, ist ›Airbnb‹. Endlich müssen Reisende nicht mehr in anonymen Hotels schlafen, sondern können sich vom ersten Tag der Reise an wie

>> Store Stern-Center Store Brandenburger Str./ Ecke Dortustr. 57


STILleben! reisen

New york

...it’s up to

you

ein Einheimischer zu fühlen. Inklusive neuer Freunde – sofern das gewünscht ist. Bevor man eine Reise antritt, kann man sich auf ›Airbnb‹ das perfekte Bett suchen – ob in einem Baumhaus, einem Künstlerloft oder einfach nur zentral und günstig. Der Community-Marktplatz lässt sich für den Reisenden genauso nutzen wie altbewährte Hotel-Reiseplattformen. Man sucht nach Ort, Zeitraum und persönlichen Präferenzen. Ob man gleich Kontakt zu Einheimischen oder lieber ein Reich für sich selbst haben möchte, entscheidet der Suchende gleich zu Beginn seiner Reiseplanung. Bei den Angeboten lernt man über die Funktion ›Social Connections‹ auch den Wohnungsinhaber und – falls gewünscht – dessen Freunde kennen. Das Bewertungssystem lässt durchblicken, wie gastfreundlich der Gastgeber zu den Vorgängern war. Und andersherum. Man kommt in der Fremde an


13

Leb e nsge fü h l www.f r i e dr ic h - potsdam .de

und hat direkt einen Freund, bei dem man übernachten kann und der Insidertipps hat, die in keinem Reiseführer stehen. So nutzt man die Vorteile des Internets, sieht Bilder und Videos des neuen Gastgebers, kann sich die Wohnung anschauen, die Lage mittels ›Google Streetview‹ erkunden, mit dem Gastgeber kommunizieren und alle Fragen vorab persönlich loswerden. Im Jahre 2008 hatten zwei Designer in San Francisco die Idee, Luftmatratzen und ein Frühstück an die Besucher einer Konferenz für eine kleine Summe zu vermieten. Die Geschäftsidee ›Airbed and Breakfast‹ war geboren. Inzwischen ist ›Airbnb‹ eines der bekanntesten internationalen Startups aus dem Silicon Valley und hat im Juni 2011 seine Reise nach Deutschland angetreten. Gerade in Berlin kommen an manchen Tagen dutzende neue Wohnungen hinzu, unzählige Individualreisende buchen über ›Airbnb‹

ihren Aufenthalt in den temporären eigenen vier Wänden. Im Grunde ist ›Airbnb‹ so etwas wie ›eBay‹ für Unterkünfte, ›Facebook‹ für die, die lieber draußen spielen oder »Couchsurfing« ohne Gruppenzwang. Der Reiselust sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob eine einsame Fidschi-Insel, ein Baumhaus in Schweden oder einfach ein Schlafplatz mit Familienanschluss in der Uckermark. Für die Wohnungsbesitzer lohnt sich die Plattform gleich doppelt: Sie verdienen damit nicht nur auf unkomplizierte Weise Geld, sondern reisen im Grunde auch, ohne das Haus zu verlassen. Nicht selten entstehen dabei Freundschaften. Der Raum gehört allen und wird fortan geteilt. Ob man nun sein WG-Zimmer vermietet, um das Zusammenwohnen mit dem Freund zu üben, seine Wohnung teilt, wenn man selbst auf Reisen ist oder das Kinderzimmer zum Gästezimmer umbaut, wenn die Kinder keine Kinder mehr

>>


STILleben! reisen

gesund sitzen ... Ergonomie und 20 Jahre Kompetenz.

Überzeugen Sie sich von der großen Auswahl an Sitzmöbeln für alle Bedürfnisse gesunden Sitzens.

>>

sind, ist jedem selbst überlassen. Den Preis, die Kaution oder die Hausregeln bestimmt man einfach selbst. Die Geldübergabe übernimmt ›Airbnb‹, damit man mit seinem Gast über schönere Dinge als Geld sprechen kann. Am Tag der Anreise wird das Geld dem Gastgeber automatisch auf sein Kreditkartenoder ›PayPal‹-Konto überwiesen. Das »Social Travelling« öffnet die Türen zu ganz besonderen Orten dieser Welt, zu denen die Touristenhorden auf den Straßen Berlins, Tokios oder New Yorks neidisch hinaufblicken, während die neuen Individualreisenden oben stehen, die Blumen gießen und ganz entspannt nach unten winken. Anna-Zoë Schmidt bereiste als Reisejournalistin die ganze Welt, bevor sie in ihren Heimathafen Berlin zurückkehrte und nun als City Managerin ›Airbnb‹ in Berlin vertritt. www.airbnb.com


15

Leb e nsge fü h l www.f r i e dr ic h - potsdam .de

Tokio

...when you‘re big in

japan


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de freizeit

16

Schloss Neuhardenberg ein ort, für den MAn sein herZ erwärMen kAnn

u

ns konnte nichts Besseres passieren, als nach Neuhardenberg eingeladen zu werden«, meint der lettische Violonist Gidon Kremer, der schon mehrmals im Schloss aufgetreten ist. »Hier findet man diese Stille noch.« Neuhardenberg – das märkische Kleinod zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) verspricht einen entspannten Wochenendausflug. Doch die bewegte Historie dieses idyllischen Ortes macht es auch zu einem spannenden Ziel für Entdecker: Angefangen mit dem schicksalhaften Tag im Jahr 1759, an dem Friedrich der Große durch Joachim Bernhard von Prittwitz aus einer Schlacht gerettet wird. Als Dank erhält er den Herrensitz im damaligen Quilitz, auf dem er Bauarbeiten veranlasst – Schloss Neuhardenberg ist geboren! 1801 zerstört ein Großbrand mehr als den halben Ort, nach Plänen von Schinkel wird er wieder aufgebaut. In der NS-Zeit treffen sich Mitglieder des Widerstandes im

Schloss, die Nazis enteignen den Gutsherrn und bringen ihn ins KZ. In der DDR heißt der Ort Marxwalde, wird zum sozialistischen Musterdorf ausgebaut, eine LPG und eine NVA-Garnison errichtet. Erst 1996 erhält die Familie Hardenberg ihren Besitz zurück – verkauft diesen aber an den Deutschen Sparkassen- und Giroverband, der das durch Schinkel geprägte Schloss behutsam sanieren und den von Lenné und Fürst von Pückler gestalteten Park rekultivieren lässt. 2001 überträgt der Verband die Verantwortung auf die ›Stiftung Schloss Neuhardenberg‹. Nach der Eröffnung im Mai 2002 wartet das Gesamtensemble nun mit Vielfalt auf. Im Veranstaltungsprogramm verzichtet man auf Vordergründiges und schnell zu Konsumierendes. Der »Fastfood-Mentalität im Eventkonsum« soll »eine explizite Entschleunigung« entgegengesetzt werden. Ein wichtiges Anliegen ist den Verantwortlichen der kulturelle Austausch mit den so

nahen polnischen Nachbarn (die Grenze ist rund zwanzig Kilometer entfernt). So gibt es zahlreiche Veranstaltungen mit polnischen Künstlern, Politikern und Intellektuellen. Neben seiner Geschichte und dem vielfältigen Kulturprogramm ist aber auch Schloss Neuhardenberg selbst eine Reise wert. Im zugehörigen Fünf-Sterne-Hotel mit 54 Zimmern finden sich Komfort und vor allem Ruhe. Kulinarische Erlebnisse auf hohem Niveau erwarten den Besucher in den zwei Restaurants. Selbst für Tagungen bietet das Hotel einen stil- und qualitätsvollen Rahmen. Und an jeder Ecke von Schloss Neuhardenberg wird das Anliegen der Stiftung spürbar: »Einen Ort zu schaffen, an dem Gewusstes neu gedacht, schon einmal Gehörtes wieder zur Sprache gebracht, Gesehenes erneut betrachtet, Empfundenes berührbar gemacht werden kann.« [katrin Geller] www.schlossneuhardenberg.de

Samstag, 22.

Oktober 2011 20.00 Uhr

2. potsdamer crossover konzert

POLARKREIS 18

& FILMORCHESTER BABELSBERG Synthiepop und Sinfonik, eiskalt gekreuzt Dirigent: Scott Lawton

www.nikolaisaal.de | 0331/ 28 888 28 | Wilhelm-Staab-Str. 10/11


17

freizeit www. fr i e dr ic h - potsdam .de

konZerte in der schinkeL-kirche von neuhArdenberG iM oktober Sonnabend 1. Oktober • 20:00 FRANcEScO TRISTANO ›bachcage‹ Sonntag 2. Oktober • 19:00 BOBO ›Liederseelen‹ Ex-Frontfrau von ›Bobo In White Wooden Houses‹ Sonnabend 8. Oktober • 20:00 cÉLINE RUDOLPh ›Salvador‹ ›Echo‹-Preisträgerin 2010 Sonnabend 15. Oktober • 20:00 hAFIZ ZU EhREN II cyMINOLOGy ›cyminology‹ ›Saburi‹ Kammerjazz trifft auf persische Lyrik Sonntag 16. Oktober • 19:00 SOPhIE hUNGER ›1983‹ Sonnabend 29. Oktober WALTER LANG & TAKUyA TANIGUchI Sophie hunger ›yuujou‹ Japanische Trommeln und Piano-Improvisationen


sso ks A n

uci

GPAr n i P c A M e n t i e rt Pr äs

Wildschweinbraten mit speckrosenkohL und un d herzo herzoginkartoffeLn

zutaten für 4 personen 750 g 100 g 2 3 6 2 300 g 1 EL 1 EL

Foto Hintergrund Kurt Bouda / pixelio.de

1/2 Bund 4 1 EL 2 EL 1 Packung 700 ml 100 ml

Wildschweinkeule Speck Sellerie Zwiebeln Karotten Stangen Porree Rosenkohl Wacholder Piment fein geschnitter Kerbel Lorbeerblätter Preiselbeeren Tomatenmark Herzoginkartof feln Rotwein Portwein

1 Einen Sellerie, eine Zwiebel, drei Kartoffeln, eine Stange Porree klein schneiden, Petersilie hacken.

verrühren und Rotweinfond hinzufügen. n. 3 Salz, Pfeffer und 1 EL Zucker dazugebe hen. misc dazu ren 4 1 EL Preiselbee 5 Die Soße aufkochen lassen und dann durch ein Sieb abgießen. 6 Jetzt die Soße mit ca. 200 ml Rotwein und Mehl (2-3 EL) leicht abbinden.

2 Alles in einen großen Topf mit 500 ml Rotwein, Portwein und 500 ml Wasser geben. r 3 Wacholder, Piment und Lorbeerblätte n. dazugeben – kurz aufkochen lasse 4 Wildschweinkeule von beiden Seiten anbraten bis sie leicht braun ist. in 5 Die angebratene Wildschweinkeule nd se-Fo emü ein-G Rotw n den gekochte einlegen und ein bis zwei Tage ziehen

speckrosenkohL

1 Rosenkohl blanchieren. 2 Eine Zwiebel würfeln, glasig braten n, und 100 g gewürfelten Speck dazugebe l nkoh Rose ten kurz braten und blanchier

lassen. 6 Dann die Wildschweinkeule aus dem Fond nehmen und noch einmal durchbraten.

die sosse

t1 Einen Sellerie, eine Zwiebel, drei Karo eischn klein e Porre ge ten und eine Stan e den und anbraten bis leichte bräunlich Färbung auftritt. 2 2 EL Tomatenmark dazugeben, gut

dazugeben. k 3 Salz, Pfeffer, Muskatnuss und 1 Stüc Butter dazu – noch ein paar Minuten brutzeln lassen. herzoginkartoffeLn n 1 2 Portionen frittieren bis sie goldbrau sind.

AUSFLUGSRESTAU RANT SANSSOUc I AM cAMPINGPAR K SANSSOUcI An der Pirschheid e 41 • Potsdam April bis Oktober Mo - Fr 17-22 Uhr, Sa, So und Feierta gs ab 12 Uhr T (0331) 95 10 98 8


19

anz e i ge n

Feinkost Spehr first cLAss cAterinG Aus wiLheLMshorst

n

atürlich kann man bei einer Feier alles selber machen. Nur stelle man sich folgendes Szenario vor: Das Handtuch noch um den Kopf gewickelt, eilt man hektisch zwischen Getränkekisten und Zeltaufbau hin und her. Dabei ruft man hysterisch immer wieder: »Die Gäste kommen gleich!« Und trotzdem geht nichts schneller. Währenddessen verkohlt fröhlich das Fleisch auf dem Grill, da der Bekannte krank geworden ist, der diese Aufgabe übernehmen wollte. Die Stühle sind noch nicht gerichtet, weil das Zelt so spät kam, die Kerzen sind auch noch nicht angezündet. Der Abend, den man sich in so schönen Farben ausgemalt hatte, reduziert sich auf einen einzigen Stressrausch. Das geht entspannter: Und zwar wählt man die Nummer von ›Feinkost Spehr‹. Bei dem Familienbetrieb aus Wilhelmshorst, der in vierter Generation von Andrea und Thomas Spehr betrieben wird, kann man sich dann wünschen, was Herz, Verstand und Bauch begehren – egal, ob italienische Minestrone, Rosmarinkartoffeln mit zarten Böhnchen im Speckmantel auf Zitronensauce, Spanferkel, Fischplatte, Canapé-Variationen, hausgemachte Rote Grütze mit Vanillesauce oder Champagnersüppchen oder einfach alles zusammen das Fest festlich machen sollen. Es ist auch egal, ob man für zwei oder 200 Menschen Essen bestellt, eine Geburtstags-, Hochzeits- oder Firmenfeier ausrichtet oder noch hübsche Pagodenzelte, Stühle, Geschirr und Personal benötigt. Selbst die musikalische Untermalung für den Abend kann mitgebucht werden. Geliefert wird dann garantiert pünktlich im umweltfreundlichen Chevrolet mit Gasantrieb. Alles aus einer Hand. Ganz entspannt. Mit nur einer Telefonnummer. [rike rathjens]

FLEISchEREI & FEINKOST ANDREA SPEhR GMBh An der Aue 1a Michendorf OT Wilhelmshorst T (033205) 6 45 45 www.feinkost-spehr.de


Gastronomie Gastronomie Frühstück täglich...

Ausflugsrestaurant Sanssouci tägl. von 08:00 - 11:00 T (0331) 951 09 88 Restaurant Mövenpick tägl. 08:00 - 11:00 T (0331) 28 14 93 Wiener Restaurant Mo bis Fr 08:00-14:00 T (0331) 60 14 99 04 Havelmeer Auf dem Kiewitt 09:00-12:00 T (0331) 95 13 106 kostenlose Kinderbetreuung Cafe Kieselstein tägl. 10:00 - 14:00 T (0331) 601 23 77 Waschbar täglich 09:00-17:00 T (0331) 967 87 16 Backstoltz T (0331) 201 29 29 tägl. ab 09:00 Bagels & Coffee tägl. ab 07:00 T (0331) 887 16 12 Daily Coffee tägl. ab 09:00 T (0331) 201 19 79 lekker snoepjes Di - Sa ab 08:00 & So ab 10:00 T (0331) 273 85 21 Hofcafé bei Mutter Fourage Mo - So ab 10:00 T (030) 805 83 2 83 Chausseestr. 15A Berlin Wannsee 11-line tägl. ab 11:00 T (0177) 292 69 70 Cafe Hundertwasser Di - Fr 9:00-13:00 T (0331) 2012163 cafébar Mo - Fr ab 8:30 Sa - So ab 9:30 T (03381) 22 90 48 Ritterstraße 76 Brandenburg an der Havel café Undine Mo, Di, Do & Fr ab 11:00 Mi ab 12:00 & So ab 15:00 T (03381) 22 34 18 Altstädtischer Markt 8 Brandenburg an der Havel Lindner & Feinbäckerei Mo - Sa ab 09:30 T (0331) 73 04 25 62 Café Rückholz tägl. ab 10:00 T (0331) 887 18 64 Maximilians tägl. 09:00 - 12:00 T (0331) 201 17 98 Cafe Alex Mo - Sa 09:00 - 12:00 T (0331) 200 90 - 0 Cafe Sisters tägl. ab 09:00 T (0331) 730 52 32

Frühstück wöchentlich... Espressomobil Sa ab 09:00 T (0163) 354 38 98 Cafe Heider Mo 08.00-12.00

T (0331) 270 55 96 Cafe Rothenburg So ab 09:00 T (0331) 280 53 53 Schiffsrestaurant John Barnett So 10:00-14:00 T (0331) 201 20 99 LEANDER exklusive Milieu-Gaststätte So 11:00-17:00 buntes Pottpourie an Frühstücksvariationen T (0331) 583 84 08

brunch... Cafe Kieselstein jeden 1. Sonntag im Monat 10:00 - 14:00 T (0331) 601 23 77 11-line jeden 1. Sonntag im Monat Jazzbrunch ab 11:00 T (0177) 292 69 70 fabrik Café Schiffbauergasse jeden 1. Sonntag im Monat Matinée Mit Brunch und Livemusik ab 12:00 gastro@fabrikpotsdam.de Kongresshotel Potsdam So 09:00-14:00 T (0331) 90 77 55 55 Cafe Alex Sonn- und Feiertags 09:00 - 14:30 T (0331) 200 90 - 0 Restaurant "Der Hammer" 11:00 - 14:00 Sonntagsbrunch T (0331) 200 68 87 Cafe Heider So 10:00 - 13:00 T (0331) 270 55 96 Cafe Hundertwasser Sa, So & Feiertag 10:00-14:00 T (0331) 2012163 Wiener Restaurant So 08:00-14:00 T (0331) 60 14 99 04 Restaurant am Humboldthain Museumscafé Sonntags und Feiertags 10:00 - 15:00 T (03381) 33 47 67 Plauer Straße 1 Brandenburg an der Havel Restaurant Mövenpick So 11.30 bis 14.00 T (0331) 28 14 93 Restaurant Unicat So 10:00 - 14:00 T (0331) 748 21 48

lieferservice ...

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de K al e n d e r

Märkische Kiste Von Brot über Müsli bis hin zun Bier & Säften www.maerkischekiste.de T (030) 75 48 95 70 Pizza Avanti Pizza, Pasta und Salate T (0331) 96 45 98

catering ... Running Housewife Albena Radszuhn von Fingerfood bis zum 3-GängeMenü T 0162-941 60 06 info@runninghousewife.de Feinkost Spehr Michendorf OT Wilhelmshorst T (033205) 6 45 45 Vanille & Koriander T (0331) 24344898 info@vanilleundkoriander.de Restaurant Mövenpick restaurants.moevenpick.com T (0331) 28 14 93 Heinecke Catering www.heinecke-catering.de T (0331) 70 48 51 50 Papillon Catering von Snack`s, Buffet bis Fingerfood www.papillon-catering.de T (0331) 64 73 43 58 Haus Sanssouci Buffet oder serviertes Menü, über den perfekten Service bis hin zur Gestaltung www1.haussanssouci.com T (030) 805 30 34 Fine Dine Catering Ltd. fine dine catering, fine wedding , fine private dining www.fine-dine-catering.de T (0331) 877 86 49 Unju Jeong Home-Cooking, Event-Cooking, Art-Sushi Catering www.unju.de T (0331) 379 53 93 May's Gaumenfreuden Fingerfood, Eventcatering, BBQ www.mays-gaumenfreuden.de T (03329) 69 78 58

Donnerstag 16:00 Afterwork Event-Ponton/unsinkBAR Havelmeer , Auf dem Kiewitt, Potsdam 18:00 Hundertwassers kulinarische Reisen um die Welt Abend-Büffet mit typischen Gerichten aus einem Land oder einer Region. Café Heider, Potsdam 18:00 Grillzeit im Havelmeer Steak, Bratwurst, Hähnchen und Forelle vom Grill Havelmeer Auf dem Kiewitt, Potsdam 19:00-22:00 Happy Hour Cocktails & Longdrinks 5€/ Shooter 1,50€ Club Laguna, Potsdam

Freitag 14:00-16:00 Kaffeeplausch www.projektladen-drewitz.de 20:00-22:00 Happy Hour Cocktails & Longdrinks 5€ Club Laguna, Potsdam

Samstag 14:00-17:00 Kaffeeklatsch KuchenFlat für 6 verschiede Kuchen 11-line, Potsdam 16:00 unsinkBAR goes DJ den Sonnenuntergang genießen und auf Samstagnacht einstimmen unsinkBAR / Havelmeer Auf dem Kiewitt, Potsdam

Sonntag 12:00 Sonntagsbraten Jeden Sonntag servieren wir einen klassischen Sonntagsbraten 237 OXHOFT, Potsdam 20:15 Tatort wer bis 21:00 Uhr den Mörder erräht, erhält am Tresen ein Frei-Bier. Caffé Galerie 11-Line, Potsdam

Wiedersehen macht Freude... regelmäßige Veranstaltungen

Montag 10:00-18:00 Seniorentag Für alle ab 60 Jahre sind ein Stück Kuchen und eine große Tasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. Biosphärenhalle 19:00 Montags mit Kunst in die Woche Abendbrot für Künstler, alles 3,50€. Wir Beraten uns und geben Tips über Ausstellungen und KunsT Caffé Galerie 11-Line, Potsdam

Dienstag

Lieferservice Ökokorb Von Ziegenmilch über Öl bis zu Mehl www.brodowin.de T (0800) 27 63 69 46 Abokiste Apfeltraum Von Kräuter über Obst bis hin zu Wasser www.abokiste-apfeltraum.de T (033432) 898 44 Logisch Bio Von Babynahrung über Müsli bis hin zun Weinen www.logisch-bio.de T (030) 68 89 56 11

20

21:00 Irish Folk Session-irische Volksmusik Live Session mit irischer Folkmusik Restaurant & Hotel** Walhalla, Potsdam

Mittwoch 18:00 Studi Beach Club alle Cocktails für 3.50 €, Strandmusik frech and cool Sandbar, Potsdam 14:00-17:00 Tanztee Spargel- und Erlebnishof Klaistow 19:00 LOKALSPIEL-Spielemittwoch Spieleabend in der fabrik. Zahlt 1€ Einsatz und wählt eine Farbe und schon geht's los! fabrik Potsdam

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

SamstagAb Mark(t) Brandenburg die Herbstmesse MAFZ Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum GmbH Paaren Oktoberfest in Beelitz Platzreservierung unter T (033204) 627 14 Jakobs Spargelhof, Beelitz 12:00 Rund um den Apfel mit Äpfel pressen, Apfelbestimmung von einem Pomologen & Live Musik Braumanufaktur Forsthaus Templin, Potsdam T (033209) 21797 12:00-22:00 Oktoberfest Livemusik, Schunkeln und gute Stimmung HAVELMEER, Potsdam


21

K a l e n de r

14:00-17:00 Kaffeeklatsch KuchenFlat für 6 verschiede Kuchen 11-line 18:00 Dinner for fun Neues, spritziges Comedy- und Varieté-Programm und ein ausgezeichnetes 4-Gang-Menü. Reservierung unter T (0173) 100 34 34 Volkspark, Potsdam 18:30 Deutschland Amuse Bouche Menü Erleben Sie unser Heimatland in seiner kulinarischen Vielfalt – auch aus Sicht unserer Dichter und Denker – nach dem großen Erfolg vom Vorjahr wieder moderiert von Herrn Frank Stellmach. Hotel Goldener Hahn, Bahnhofstraße 3, Finsterwalde

friedrich empfiehlt: ________________________________

09:00-13:00 Erntedank- Brunch Kartoffeln, Kohl & Co. Jakobs Spargelhof, Beelitz 10:00-14:00 Jazzbrunch auf dem Bauernhof Jazzbrunch für die ganze Familie 18.80 € pro Person inkl. Empfangsgetränk Gasthof Zur Linde, Kunersdorfer Str. 1, Wildenbruch T (03 32 05) 230 20 10:00-14:00 Bio-Brunch im Kieselstein 100% biologisch, vegetarisch und lecker. Café Kieselstein, Potsdam 11:00-17:00 Jazzbrunch mit dem Socket Swing Trio Reservierung erbeten. Caffé Galerie 11-Line, Potsdam 19:00 Erntebockbieranstich mit 30 l Freibier & Musik Braumanufaktur Forsthaus Templin, Potsdam, T (033209) 217979

gute Laune in Buffetform jeden 1. Sonntag im Monat Matinée in der Fabrik! , Potsdam 12:00-22:00 Oktoberfest Siehe 01.10. HAVELMEER, Potsdam ________________________________

MontagAd 09:00-13:00 Schlachtfest- Brunch Eisbein, Sauerkraut & Co. Jakobs Spargelhof, Beelitz 11:00 Einheitstopfessen Genießen Sie Feines und Deftiges aus der Suppenküche. Rezepte zum Nachkochen sind gratis. Frucht-Erlebnis-Garten, Petzow 10:00 Rockfrühschoppen Hinzebergklause, Potsdam 12:00-22:00 Oktoberfest Siehe 01.10. HAVELMEER, Potsdam ________________________________

DienstagAe 20:00 Das Tropische Erlebnisdinner Kochweltmeister trifft Bestsellerautor Einlass: 19:30, Anmeldung unbedingt erforderlich T (0331) 550 740 Kochweltmeister Ronny Pietzner und Bestseller-Autor Thomas R. P. Mielke im Wettbewerb um Ihre Gunst! Biosphäre, Potsdam ________________________________

SonntagAc Wildes Wochenende in Körzin Wild in allen Variationen -- gebraten, gekocht und geschmorT Im jeweiligen Tagesverlauf wird es Zerlegevorführungen und Verkauf von Wildfleisch geben. LandLust Körzin, Dorfstrasse 19, Beelitz (GT Körzin) T (033204) 60171

Mrs. American Pie, Cynthia Barcomi im Barcomis Deli Obwohl das Kaffeebrühen geschichtlich nicht unbedingt Berliner Wurzeln hat, ist die Zahl der hervorragenden Kaffeehäuser in der Hauptstadt seit den 90er Jahren explosionsartig gestiegen. Zwei der erfolgreichsten betreibt die gebürtige New Yorkerin Cynthia Barcomi. Cynthia Barcomi ist nicht nur erfolgreiche Gastronomin, sondern vor allem die wohl erfolgreichste Backbuchautorin Deutschlands. Und an diesem Abend verrät sie die Geheimnisse ihres „American baking“ und verwöhnt mit herzhaften und süßen Köstlichkeiten. Barcomi's Deli, Sophie-Gips-Höfe, 2. Hof, Berlin www.eat-berlin-festival.de

Dienstag Dienstag Dienstag Dienstag bis bis bis bis Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag abab ab 12.00 12.00 12.00 12.00 Uhr Uhr Uhr Uhr Dienstag Dienstag Dienstag Dienstag bis bis bis bis Freitag Freitag Freitag Freitag von von von von 12.00 12.00 12.00 12.00 bis bis bis bis 15.00 15.00 15.00 15.00 Uhr Uhr Uhr Uhr Businesslunch Businesslunch Businesslunch Businesslunch

237 237 237 237 OXHOFT OXHOFT OXHOFT OXHOFT · Arthur-Scheunert-Allee ···Arthur-Scheunert-Allee Arthur-Scheunert-Allee Arthur-Scheunert-Allee125 125 125 125 ·· 14558 ·14558 ·14558 14558 Nuthetal Nuthetal Nuthetal Nuthetal Tel.: Tel.: Tel.: Tel.: 033200.82888 033200.82888 033200.82888 033200.82888· www.237oxhoft.de · ·www.237oxhoft.de www.237oxhoft.de www.237oxhoft.de


Gastronomie Gastronomie MittwochAf

Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz ________________________________

DonnerstagAg Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz 18:00-01:00 3. Oktoberfest Eintritt frei Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

FreitagAh Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz 18:00-01:00 3. Oktoberfest "O zapft is"- Freitag & Samstag: 10,00 Euro, um Tischreservierung wird gebeten." Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

SamstagAi Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz 18:00-01:00 3. Oktoberfest Siehe 07.10. Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

SonntagAj Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz

friedrich empfiehlt: ________________________________

11:00-18:00 Bücherpicknick (5+) Herbstzeit ist LesezeiT Beim Bücherpicknick können Kinder ihr neues Lesefutter entdecken. Illustratoren/innen zeigen Euch, wie die Bilder ins Buch kommen. Ein Picknick mit Kakao und Kuchen und Nahrung zum Nachdenken.... Volkspark, Potsdam ________________________________

MontagBa ab Oktober — Kaminstunde Racletteabende im Kaminzimmer Restaurant Philippsthal, Philippsthaler Dorfstr. 35, Nuthetal T (033200) 52 44 32 ________________________________

DienstagBb 18:00 Kade`s kulinrisches Erntedankfest & Potsdamer Kabarett Obelisk Wir werden Kürbis aus Glindow, Weiß- und Rotkraut aus dem Oderbruch, Spreewälder Gurken und Äpfel vom Obstgut Marquardt für Sie zu herbstlichen Menüs

zusammenstellen! Mit Gretel Schulze und Andreas Zieger, politisches Kabarett mit dem neuen Programm 2011 Restaurant am Pfingstberg T (0331) 29 35 33 ________________________________

MittwochBc Schlachtefest in der Klosterscheune Schlachteplatte vom Hausmetzger mit hausgemachter Blutwurst, Leberwurst, Wellfleisch, Grützwurst, Hackepeter und Sauerkraut Jakobs Gut Klostermühle, Mühlenstraße 11 Madlitz-Wilmersdorf OT Alt Madlitz, T (033607) 59 29 -0 Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz ________________________________

DonnerstagBd Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz 18:00-01:00 3. Oktoberfest Eintritt frei Krongut Bornstedt ________________________________

FreitagBe Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz 18:00-01:00 3. Oktoberfest Siehe 07.10. Krongut Bornstedt, Potsdam 19:30 Susanna Metzner »Denkste denn...« Berliner Lieder der 20er Chansons von Friedrich Hollaender, Marlene Dietrich, Claire Waldoff, Kurt Tucholsky und anderen Berliner Schnauzen Eintritt: € 38,00 La Maison du Chocolat, Potsdam T (0331) 2370730 20:00 Zum Wohl, die Pfalz! Ein gern zitierter Werbespruch, der so einladend wirkt wie diese Weinund Genussregion tatsächlich auch isT Viele Winzer genießen über die Region hinaus einen exzellenten Ruf. Wir werden Ihnen, zusammen mit der Weinhandlung „in vino“, einen kulinarischen Abend mit typischen Pfälzer Speisen und Weinen präsentieren. LEWY Wein -Bistro, Potsdam T (0331) 200 88 02 ________________________________

SamstagBf Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz 18:00-01:00 3. Oktoberfest (Siehe 07.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

SonntagBg 11-14 Uhr Brunch im Rahmen der Brandenburger Wildwochen Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, Nauen T (033237) 8590-0

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de K al e n d e r

22

MontagBh

DienstagCf

Kinderkochkurse vom 17.10. - 25.10. Bäkemühle, Potsdam ________________________________

Kinderkochkurse vom 17.10. - 25.10. Bäkemühle, Potsdam ________________________________

MittwochBj

MittwochCg

Schlachtefest in der Klosterscheune Schlachteplatte vom Hausmetzger mit hausgemachter Blutwurst, Leberwurst, Wellfleisch, Grützwurst, Hackepeter und Sauerkraut Jakobs Gut Klostermühle, Mühlenstraße 11 Madlitz-Wilmersdorf OT Alt Madlitz, T (033607) 59 29 -0 ________________________________

Schlachtefest in der Klosterscheune Schlachteplatte vom Hausmetzger mit hausgemachter Blutwurst, Leberwurst, Wellfleisch, Grützwurst, Hackepeter und Sauerkraut Jakobs Gut Klostermühle, Mühlenstraße 11 Madlitz-Wilmersdorf OT Alt Madlitz, T (033607) 59 2 9 -0 ________________________________

DonnerstagCa

FreitagCi

18:00-01:00 3. Oktoberfest Eintritt frei Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

FreitagCb Kinderkochkurse vom 17.10. - 25.10. Bäkemühle, Potsdam 18:00-01:00 3. Oktoberfest Siehe 07.10. Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

SamstagCc Kinderkochkurse vom 17.10. - 25.10. Bäkemühle, Potsdam 11:00-14:00 Kochkurs Thailändisch Inspektorenhaus - Restaurant & Kochschule, Brandenburg an der Havel T (03381) 32 74 74 18:00-01:00 3. Oktoberfest (Siehe 07.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

SonntagCd

friedrich empfiehlt: ________________________________ ________________________________

MontagCe

18:00 Eine Leiche Zum Entrée mit kulinarischem 3-Gänge-Menü Theater-Aufführung der Uckermärkischen Bühnen Schwedt / Oder Ein gastronomischer Krimi von Sandra Pagel umrahmt mit einem 3-Gänge-Menü. Alte Klosterschänke Chorin, Am Amt 9, 16230 Chorin T (033366) 53 01 00 Musica e parole „Alles was du kannst, das kann ich noch viel besser“ Musicalhighlights für starke Frauen-und deren Liebhaber, broadwaymäßig servierT La Maison du Chocolat, Potsdam T (0331) 237 07 30 ________________________________

SamstagCj 11:00 Eröffnung der Wildsaison Jetzt stehen wieder Gans- und Wildgerichte auf unserer Speisenkarte! Frucht-Erlebnis-Garten, Petzow Skandal Frau Meissner In ihrer neuesten Comedy-Show zeigt sich Kabarettistin Andrea Meissner in Höchstform. Drachenhaus, Potsdam T (0331) 505 38 08 ________________________________

SonntagDa 24.-31. Oktober Thailändische Tage Inspektorenhaus - Restaurant & Kochschule, Brandenburg an der Havel T (03381) 32 74 74 11:00 Brunch & Jazz Vibes und Strings alle aus Halle mit Vibraphon, Gitarre,Kontrabass, Schlagzeug Landhaus Alte Schmiede, Dorfstraße 13, 14823 Niemegk-Lühnsdorf T (033843) 9220

Schlachtefestwochen Jakobs Spargelhof, Beelitz

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

09:00-13:00 Frühstück mit Kasper & Co. Puppenbude Regenbogen spielt: "Das Gespenst Pau Pau" Jakobs Spargelhof, Beelitz


23

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

3. BIS 9. OKTOBER 2011

UNTER ANDEREM MIT FOLGENDEN HIGHLIGHTS: ++ JOSCHKA FISCHER in der Weinbar Rutz ++ Feinkost Käfer auf dem Reichstag ++ CYNTHIA BARCOMI im Barcomi’s Deli ++ ROLF ZACHER im Restaurant „Mark Brandenburg” im Hotel Hilton ++ SIGI DANLER in der Weinschule Berlin ++ RUTH MOSCHNER im Restaurant44 ++ MATTHIAS BUCHHOLZ im „Vogt’s Bierexpress” ++ JAZZ FOOD im Salon Berlin Geflüster ++ KULINARISCHER ABEND im Flusspferdhaus des Berliner Zoos ++ FRAUENPOWER im Frühsammers Restaurant ++ PEPE DANQUART im Restaurant „Hartmanns” ++ DIE SURFPOETEN im Zander Restaurant ++ SCHWEDISCHE KOCHWELTMEISTER im Restaurant Scandic Berlin ++ DIETER MOOR im Restaurant Horváth ++ PATRIC HEIZMANN im Restaurant „Die Turnhalle” ++ PRINZESSIN THEOPHANA VON SACHSEN UND HANS HERMANN KATTE im Restaurant Schloss Glienicke ++ ECKART WITZIGMANN im Restaurant Margaux ++ JAN JOSEF LIEFERS im NOI QUATTRO ++ EVA GRITZMANN UND DENIS SCHECK im Cookies Cream ++ JOHANNES PAETZOLD im Rio Grande ++ CORNELIA POLETTO in der Miele Gallery Unter den Linden ++ MARTINA BRANDL in der Ganymed Brasserie ++ eat! berlin BENEFIZ-ABSCHLUSS-GALA UND AFTER-FESTIVAL-PARTY im nhow Berlin ++ UMFANGREICHES BEGLEITPROGRAMM ++

WEITERE INFOS UND TICKETS UNTER:

www.eat-berlin-festival.de mehr unter www.friedrich-potsdam.de 


Z KUR Z Z LTUR Z KUR KUR KU KUR KUR Z Z LTUR Z KUR KUR KU Z KUR KUR Z KUR Z KURZ KUR KUR Z ut Z KUR KUR

& & Gut  Gut Empfehlungen & Ankündigungen für Potsdam & umgebung – einfach »Kurz & Gut« Andalusisches Lebensgefühl im Brandenburger Theater Wenn am 7. Oktober um 19.30 Uhr im Großen Haus des Brandenburger Theaters zur Veranstaltung ›Flamenco at its best‹ geladen wird, werden nicht nur die Kastagnetten klappern. Ein regelrechtes Feuerwerk musikalischer und tänzerischer Darbietungen verspricht der Auftritt von Nora Lantez und ihrer Compagnie zu werden. Die ausgebildete Tänzerin zeigt den Flamenco in all seinen Facetten. Andalusisches Lebensgefühl stellt sich ein, wenn auf der Bühne der traditionelle Tanz mit virtuosem Gitarrenspiel und typischem Gesang von seinen tiefsten Ursprüngen kündet: von seiner maurisch-arabischen und jüdischen Herkunft. Das Publikum erlebt eine Show voller Grazie, Anmut und Leidenschaft. In den Choreografien verbinden sich Elemente des Balletts, des Modern Dance, des Stepptanzes und des Tanztheaters mit dem Flamenco. www.brandenburgertheater.de 34,5 Zentimeter neben dem Glück Weit jenseits des alltäglichen Wahrnehmungshorizontes des Durchschnittsdeutschen geschehen die kriegerischen Auseinandersetzungen in Afghanistan. Notiz nehmen wir von ihnen meist nur dann, wenn Bundeswehrsoldaten während ihrer dortigen »Friedensmission« sterben. Das Stück ›34,5 Zentimeter neben dem Glück‹ – inszeniert von Regisseurin Martina König – beschäftigt sich mit Leben und Alltag in einer Zeitsoldatenehe. Während Sven mit seinem Sold den Traum vom häuslichen Glück

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  Ku ltu • r

24

mit Anna absichert, kümmert sich Anna um die Herrichtung von Heim und Garten. Geplant wird alles bis ins Detail, sogar der Abstand der Heckenpflanzen. Doch in Svens

Beruf lässt sich nicht alles planen. – Das auf Tatsachenberichten basierende Stück ist am 1., 2., 28. und 29. Oktober um 20 Uhr auf dem ›Theaterschiff‹ zu sehen. www.theaterschiff-potsdam.de ›DIALOGE‹ – Werke von Siegward Sprotte und Anja Möller Der bekannte Potsdamer Maler und Philosoph Siegward Sprotte (1912 - 2004) führte in seinen letzten Lebensjahren einen intensiven fachlichen Dialog mit der jungen Designerin und Gartengestalterin Anja Möller. Etwa 800 Seiten Briefwechsel über künstlerische und menschliche Themen zeugen von dieser Begegnung. Im Zentrum einer Ausstellung in der ›DesignWerkstatt FORMKONTOR‹ in der Inselstadt Werder, die am 23. Oktober um 14 Uhr eröffnet wird, stehen Arbeiten beider Gestalter. Beide befassen sich auf ihre Art mit der ›Kunst des Wesentlichen‹. Von Siegward Sprotte sind neben Malerei und Grafiken besondere Briefpassagen ausgestellt – etwa Gedanken über seinen Freund Karl Foerster. Anja Möller präsentiert philosophische Objekte wie die Gedankengefäße, balancierende Berge


Foto Maren Uhlherr

Olaf Schubert gastiert am 5. Oktober mit seinem aktuellen Programm ›Meine Kämpfe‹ im ›Nikolaisaal‹

schuberts kämpfe im ›nikoLaisaaL‹ Spätestens seit seinen TV-Auftritten im ›Quatsch Comedy Club‹ ist Olaf Schubert auch den Nichtsachsen bekannt. Das in Dresden lebende »Wunder im Pullunder« prägt sich nicht nur durch ein unzeitgemäßes Äußeres ein, sondern vor allem durch eine gewagte (und meist schief gehende) Wortakrobatik. Typisch ist zudem seine verkrampfte Art, die er erfolglos durch überbetonte Lockerheit zu kompensieren versucht. Eine Mischung aus Weltverbesserungsideen, Be- und Erkenntnissen präsentiert der comedian zusammen mit zwei Freunden auch im aktuellen Programm ›Meine Kämpfe‹, das am 5. Oktober im ›Nikolaisaal‹ zu sehen ist. www.nikolaisaal.de totentanz von Lutz friedeL im museum fLuxus+ »Et in arcadia ego.« – Die Übersetzung dieses (in der europäischen Kunstgeschichte beziehungsreich verwendeten) lateinischen Satzes ist nicht unumstritten. »Auch ich (war) in Arkadien«, sagen die einen. Andere sehen den Tod sprechen: »Auch ich (bin) in

Arkadien« – sinnverwandt mit dem geläufigeren »memento mori« sehen sie darin eine Mahnung an die Endlichkeit, selbst im Idyll. Die gleichnamige Ausstellung des Künstlers Lutz Friedel, die vom 24. September bis zum 13. November im ›museum FLUxUS+‹ zu sehen ist, folgt der zweiten Deutung. Das Thema des Totentanzes wird aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit in die Gegenwart geführt. Der Werkzyklus – gemalt in Öl auf Leinwand und Pappe – setzt sich aus einer sehr persönlichen Sicht mit der Darstellung der Macht des Todes über den Menschen in allegorischen Gruppen auseinander. Erinnern einige Arbeiten an alte Meister, denen hier malerisch Respekt gezollt wird, so sind doch alle Werke neue Schöpfungen, die uns in der heutigen schnelllebigen Zeit an die Endlichkeit erinnern. www.fluxus-plus.de kreative köpfe in cottbus Während Juríj Koch im ›Wendischen Museum‹ aus seinem jüngsten Roman liest, präsentieren Studenten der Hochschule Lausitz den schwimmenden Schaufelradbagger aus Beton und die BTU Cottbus stellt ihr Projekt ›E-SolCar‹ vor, bei dem Elektromobilität durch regenerativen Strom ermöglicht wird: Am 15. Oktober öffnen von 19 bis 24 Uhr zwanzig cottbuser Veranstaltungsorte ihre Pforten und laden zur ›Nacht der Kreativen Köpfe‹ ein. Besucher werden von ausgewählten Firmen, Unternehmen und Institutionen in ihre Wissenswelten entführt. Gestattet wird der berühmte Blick hinter die Kulissen. Während andere schlafen, können Interessierte die Nacht zum Tage machen. Statt zu träumen heißt es: Entdecken, zuhören, staunen, mitmachen, ausprobieren und sich bilden! www.2011.kreativekoepfe-cottbus.de

2. ›geben- und nehmen-markt‹ im Lustgarten Nach dem überragenden Zuspruch beim Auftakt des ›Geben- und Nehmen-Marktes‹ im Mai findet am 29. Oktober von 10 bis 15 Uhr auf dem Platz am Neuen Lustgarten die zweite Auflage der vom Bereich Umwelt und Natur der Stadt Potsdam initiierten Veranstaltung statt. Hintergrund ist das Anliegen, Abfälle zu vermeiden, die Lebensdauer von Dingen zu verlängern und nachhaltig

zu wirtschaften. Dafür werden brauchbare Gegenstände aus allen Bereichen des Haushalts, die zum Wegwerfen zu schade sind, verschenkt, mitgenommen oder getauscht. »Kost‘ nix!« steht dabei als Motto über allem, mitmachen darf jeder. Ab 2012 wird der ›Geben- und Nehmen-Markt‹ aufgrund seiner guten Resonanz in den Monaten von Mai bis Oktober regelmäßig stattfinden. Weitere Informationen gibt es bei der Abfallberatung unter T (0331) 289 17 96. www.potsdam.de

rZ ku rZ ku rZ k

und Wasserläufe, außerdem ihre neue TeeZeremonie und Gartenarchitektur-Projekte. www.formkontor.net

rZ u Zk r ku Z ur


LAnGe vor friedrich kunst des mitteLaLters im ›haus der brandenburgisch-preussischen geschichte‹ as Mittelalter ist nach Potsdam gekommen. In den Kutschstall sind Dutzende Botschafter aus einer in Brandenburg fast vergessenen Vergangenheit eingezogen. Es sind Heiligenfiguren aus Kirchen der Mark, aber sie zeigen sich als modisch gewandete Frauen, als Ritter mit zum Stoß erhobener Lanze oder als Pilger mit leicht zerzaustem Bart, kurz: Im ›Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte‹ entfaltet sich eine »Bilderwelt des Mittelalters«. Wohl erstmals überhaupt wird in einer Ausstellung die mittelalterliche Kunst in Brandenburg zum Thema gemacht und eine Zeit vorgestellt, in der der Name Hohenzollern erst begann an Bedeutung zu gewinnen und Berlin in der Mark nur eine mittelgroße Stadt war. In Brandenburg an der Havel, Stendal und Frankfurt (Oder) hingegen wuchsen die richtig großen Kirchenbauten und Stadttortürme längst in den Himmel. Geschickte Schnitzer, Maler, Glasmaler, Goldschmiede schufen in diesen Städten bereits im Mittelalter viele großartige Kunstwerke, von denen in Brandenburg – oft versteckt in den Dorfkirchen – noch sehr viele erhalten sind. Die Ausstellung widmet sich nun diesen vernachlässigten Schätzen, einige gefährdete Skulpturen und Malereien wurden zu diesem Anlass erstmalig aufwändig restauriert. Wie und mit welchen Techniken dies geschieht, kann man besonders bei einem Themennachmittag mit Steinmetz- und Vergolderworkshops am 8. Oktober im Kutschstall erleben. [peter küvener, kurator der ausstellung]

Foto Michael Setzpfandt

d

›Jungfrauen beim Brautmahl‹, Altar aus Leitersdorf (heute Sycowice, Polen) Stiftung Stadtmuseum Berlin

Ausstellung ›Märkische Kunst – Bilderwelt des Mittelalters‹ 9. September bis 8. Januar haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (hBPG) www.hbpg.de | www.raubritter-und-schoene-madonnen.de

MusikALisches rinGen uM den ersten PLAtZ potsdamer bandcontest im ›nachtbouLevard‹

d

er Abend des 8. Oktobers verspricht musikalische Vielfältigkeit. Denn bei den sieben Bands, die ins Finale des ›Potsdamer BandContests 2011‹ einziehen, stehen Rock, Pop und Soul auf dem Notenblatt. ›Lisabon‹, ›Against the System‹, ›Markee‹, ›Sam Greystone‹, ›Etepetete‹ und ›Straight Ahead‹ überzeugten das Team von ›Stagedive concerts‹, dem Veranstalter des Wettbewerbs. Und das führt sie nun direkt in den ›nachtboulevard‹ des ›Hans Otto-Theaters‹, wo sich

die jungen Talente ab 20 Uhr mit ihren Stimmen und Instrumenten gegenüberstehen. Beim Präsentieren ihrer jeweils drei eigenen Lieder und eines Coversongs werden sie von der Jury bewertet. Diese besteht aus Alexander Keller (Gründer von ›Stagedive concerts‹), Thies Neu (Inhaber der ›Tonbrauerei‹), Christoph Letkowski (Frontmann von ›Volkskind‹) sowie Katrin Geller (›friedrich – Zeitschrift für BerlinBrandenburg‹). Mithilfe von Abstimmungsbögen darf auch das Publikum mitentscheiden. Und wenn dann der erste musikalische Platz gekürt wurde, und die Spannung von jedem Einzelnen abfällt, werden alle Augen auf ›Volkskind‹ gerichtet sein – dem Headliner des Abends oder vielmehr der Nacht. Denn mehr als eine Stunde wird die Berliner Musikgruppe mit ihren deutschsprachigen und polit-poetischen Songs aufspielen. [katrin Geller] 8. Oktober, 20 Uhr www.stagedive-concerts.com friedrich verlost 2 x 2 Freikarten unter www.friedrich-potsdam.de

›Lisabon‹


27

I W

Insel Werder

Ku ltu r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

Fröhlich-beschwingte Nächte voller Musik Kneipenfeste in Werder und Brandenburg an der Havel

 A

Insel Werder

usgelassene Stimmung, geselliges Beisammensein und viel Live-Musik – das verheißen die Kneipenfeste in Werder und Brandenburg. Ab 19 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Programm – wie das des 2. ›Werderaner Kneipenfestes‹ am 8. Oktober. Unter anderem lädt Sänger und Gitarrist Frank Edge im ›Bistro Brandenburger No. 140‹ zu einer musikalischen Reise durch die letzten fünf Dekaden ein. Die wilden Fünfziger wiederum leben im ›Colonial-Café‹ auf, wo ›Horsebrake‹ mit Songs von Johnny Cash Hüften zum Schwingen bringen und ›MichaELVIS‹ den King auferstehen lässt. Unvergessene Balladen und Schlager der 1920er bis 40er Jahre singt Chris Lunatis in der ›Crêperie zum dicken Engel‹. Beim 18. ›Brandenburger

Kneipenfest‹ am 22. Oktober geht’s ebenfalls vergnüglich zu. Die Rostocker ›Crazy Boys‹ präsentieren im ›Altstadt-Pub‹ heißen Rock’n’Roll. Und mit irischem Folkrock sorgen ›Larkin‹ im ›Restaurant Marienberg‹ für Spaß und gute Laune. Getreu dem Motto »Zu alt für Techno – zu jung für Volksmusik« erzeugt der ›Wilbury Clan‹ im ›Kartoffelkäfer‹ Tanzstimmung mit Oldies, Folk- und Rocksongs. [Stefan Kahlau]

Am Markt 24, Werder (Havel) Telefon 03327 5208000 www.moderevolution.de Auch Samstag und Sonntag geöffnet!

Weitere Kneipenfeste in Brandenburg: 8. Oktober Kyritz 15. Oktober Storkow 22. Oktober Hennigsdorf 29. Oktober Ludwigsfelde & Genthin www.kneipenfest.info

Antikes im schwarzen Haus Gabriele Wahl-Heidke

Schlaatz on Air

Mühlenstrasse 2 · 14542 Inselstadt Werder Tel. (03327) 668 350

Stadtteil Am Schlaatz startet eigenen Radiosender

 P

otsdam ist seit dem letzten Monat um einen Radiosender reicher. Gesendet wird jedoch nicht aus der legendären ›Medienstadt Babelsberg‹: Die Studios des Neulings liegen in einem Neubau im Wohnviertel Am Schlaatz, das mit dem Start von ›Schlaatz FM‹ am 15. September neben einer Stadtteilzeitung nun auch einen eigenen Radiosender hat, der über das Potsdamer Kabelnetz der ›Telecolumbus‹ empfangen werden kann und im Internet gestreamt wird. Die Idee zum eigenen Sender kommt direkt aus dem Herzen des Wohngebiets: Als eine Initiative der Nachbarschaftskonferenz konnte ›Schlaatz FM‹ mit der Hilfe des Vereins ›Soziale Stadt Potsdam‹ verwirklicht werden. Seither sind mehr als dreißig ehrenamtliche Nachbarschaftsreporter für den Sender unterwegs und sor-

gen für eine bürgernahe Berichterstattung, die täglich Informationen zu den neuesten Ereignissen im Kiez sowie Veranstaltungen und kulturellen Angeboten in und um den Schlaatz liefert. Zum 24-Stunden-Programm gehört auch ein abwechslungsreiches Musikangebot, das von gemütlichen CountryKlängen über internationale Oldies bis zu moderner Popmusik reicht. Ein Highlight ist das wöchentliche Format ›Wir sind die Band‹. Jeden Samstag zwischen 18 und 20 Uhr können sich hier junge Nachwuchsbands einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. [Katrin Schmidt] www.schlaatzfm.de

Öffnungszeiten · Mo–Mi14–19 Uhr · Sa+So11–19 Uhr


doch AM Abend werd' ich wAch!

Mit ›Morgens immer müde‹ machen die Berlinerinnen ›laing‹ keine Gefangenen. Der Song, mit dem die Band ihre Debüt-ep ›030 / 577 07 886‹ eröffnet, ist die eingängigste deutsche electro-nummer mindestens seit ›nein, Mann!‹ von ›laserkraft 3D‹. ein kurzes Gespräch mit Sängerin nicola rost über ›kraftwerk‹, tanz als Showelement und die Bastelleidenschaft des Großvaters.

Foto Ramon Felix

Im Promo-Blatt zu Eurer EP wird »ein eigenes Reich zwischen ›Kraftwerk‹ und den ›Supremes‹« angesprochen – inwiefern findet Ihr Euch in diesem Kosmos wieder? Und falls nicht diese Bands, wer oder was hat Euch musikalisch den Weg bereitet? Ehrlich gesagt, habe ich ›Kraftwerk‹ erst entdeckt, nachdem mich Leute gefragt haben, ob das meine Inspiration sei. Und was Minimalismus und Soundästhetik betrifft, gibt es tatsächlich Parallelen – als unsere musikalischen Wegbereiter würde ich ›Kraftwerk‹ aber nicht bezeichnen. Die ›Supremes‹ dienen wohl vor allem als Referenz in Sachen Mehrstimmigkeit, Bühnenoutfits und Performance. Geprägt ist unsere Musik von

Foto Noam Rosenthal

ELECTRO-DURCHSTARTER ›LAING‹ IM ›WASCHHAUS‹

ganz verschiedenen Stilen: amerikanischem Hiphop, Funk, Soul, Electro, 80s-Pop, Chansons der 20er, Schlager der 60er, Bossa Nova. Wir mischen die ganze Bandbreite unseres Musikgeschmacks in unseren Songs. Ihr tretet live mit Tänzerin auf – wie kam es zu dieser vergleichsweise ungewöhnlichen künstlerischen Entscheidung? Wir wollten einfach eine Show, die wirklich unterhält, und hatten mit Marisa eine fantastische Tänzerin in unserem Freundeskreis – da war es nur eine Frage der Zeit, bis wir auf die Idee kamen, sie zum Bestandteil unserer Show zu machen. Ihre Tanzeinlagen sind immer Highlights unserer Konzerte! In Potsdam spielt Ihr Anfang November im ›Waschhaus‹ – verbindet Ihr persönliche Erinnerungen mit der Stadt?

Wir haben im Juli das erste Mal hier gespielt, auch im ›Waschhaus‹, und es war ein wunderbarer Abend. Wir freuen uns, jetzt schon zurückzukehren! Mit Potsdam verbindet mich viel, denn ich habe hier an der Uni studiert! Wie kamt Ihr auf Euren Bandnamen? Der Name ›Laing‹ ist eigentlich mein Familienname mütterlicherseits. Ich finde, er passt gut zu uns, da er zum einen schön und ungewöhnlich klingt – so wie wir! – und zum anderen die Laings für mich schon immer durchgeknallte Bastler und Erfinder waren: Mein Opa hat zweitausend Patente! [interview: Friedrich reip] Lesen Sie das gesamte Interview auf www.friedrich-potsdam.de ›Laing‹, 1. November, 21 Uhr, ›Waschhaus‹

kALifornien: heiMAt Aus hiGhwAYs, herZen und Geistern Susan James ist schon lange im Geschäft und doch viel zu wenigen bekannt. Für ihr erstes Album im Jahr 1992 wurde sie überraschend von einem berühmten (aber ungenannten) ›Apple‹-Gründer beschenkt. Er sah eines ihrer Konzerte und bedanke sich mit einer Tüte Bargeld für die ersten Studioaufnahmen – so steht es in ihrer Biografie. Ihr mittlerweile viertes Album ›Highways, Ghosts, Hearts & Home‹ präsentiert sie am 23. Oktober im ›nachtboulevard‹. Mit der

Akustik-Gitarre – wie es das Bild des SingerSongwriters verlangt – spielt sie virtuos und singt dazu vielseitig. Die Musikkritik in Amerika ist begeistert. Nach Jahren in Europa lebt sie nun auf dem Land im kalifornischen Topanga, was ihrem aktuellen Sound einen »psychedelisch-folkigen« oder gar »neohippiesken«Klang verliehen hat. [pede] ›Susan James Duo‹ im ›nachtboulevard‹ 23. Oktober, 20 Uhr, Reithalle


29 ku Ltu r www. fr i e d r ic h - potsdam .de

20 JAhre An PotsdAMer PLAttenteLLern

friedrich sprach mit dJ renGo anlässlich seines Jubiläums Dein erster Auftritt als DJ liegt jetzt 20 Jahre zurück. Erinnerst Du Dich? Aber ja. 1991 war ich organisatorisch mitverantwortlich für die Partyreihe ›Die andere Diskothek‹ im ›jwd‹ vom ›Lindenpark‹. Das Musikangebot empfand ich persönlich als zu dünn. Also dachte ich mir: ›Vielleicht kannst du's ja anders machen‹ und fing an, dort regelmäßig selbst aufzulegen. Es ging sofort gut los, mein Publikum aus dieser Zeit existiert zum Teil noch heute.

Wie hat sich in Deinen Augen die Potsdamer Musikszene über die Jahre verändert? Nach meinem Empfinden ging über die Jahre der generelle Trend eher hin zu Hip-Hop- oder Black Music-Partys, wobei die Alternativ- und Rockszene etwas ins Abseits geriet. Ich bin ein Freund des Spektrums und da würde ich mir momentan für Potsdam so einiges mehr wünschen. Als DJ war mir immer wichtig, meiner musikalischen Linie treu zu bleiben. Orientierungshilfe ist hierbei mein Bauch und die Vielfalt der Musik, die weltweit existiert. Und da gibt es weitaus mehr als die Charts oder im medial-gesellschaftlichen Kontext liebgewonnene musikalische Perlen aus den unterschiedlichen Jahrzehnten. Wenn Du selbst weggehst – wo findet man Dich am ehesten? Laue Sommernächte verbringe ich gern im Biergarten vom ›Hafthorn‹. Dort ist immer nette Gesellschaft und das Personal entsprechend. Gern auch im ›Labendig‹, wo man auch zu später Stunde noch Einlass findet und die Musik meinem Geschmack entspricht. In Diskotheken findet man mich eher selten. Gibt es neue Projekte für die Zukunft? Nun, es bleibt vieles beim Alten, sowohl meine Arbeit als Konzertveranstalter als auch die Auftritte in den von mir bespielten

Josef hAder ALs GeschMAcksdeMonstrAtion Vor wenigen Wochen erzählte in der ›Waschhaus Arena‹ der Alleinunterhalter Fips Asmussen seine klischeegefärbten Zoten vor nur wenigen Gästen, die zwischen Schenkelklopfen und Fremdschämen schwankten. Wenn am 5. Oktober der Österreicher Josef Hader am selben Ort auftritt, haben die Potsdamer zwei große Gelegenheiten. Zum einen ist Hader ein großartiger Künstler und sein Geld wert, andererseits kann man den Programmgestaltern mit einem vollen Saal zeigen, was der Bevölkerung am ›Waschhaus‹ wichtig ist. Alte Hasen sind Asmussen und Hader beide, schon Jahrzehnte im Geschäft. Doch der eine hat eben eine Mütze voller Witze, mit der er seit 1970 tingeln geht, der andere aber hat sich stets gewandelt und betätigt sich auf hohem Niveau an einer das Zwerchfell strapazierenden Gesell-

Foto www.lukasbeck.com

schaftskritik. Selbst wenn das Programm ›Hader spielt Hader‹ heißt, kommt am Ende nichts Bekanntes heraus. Verlass ist bei Josef Hader auf einen österreichischen Dialekt mit dem er schmäht, was ihm nicht gefällt und einen Monolog, der oft etwas Tragisches hat. Hader ist trocken. Er erzählt, ohne permanent auf eine Pointe hinzuarbeiten. Er ist erfolgreicher Schauspieler und hat schon einen Filmpreis abgelehnt, weil es ein reiner

Häusern wie ›Club Charlotte‹, ›fabrik‹ oder ›Theaterschiff‹. Nach der 20-Jahre-Party in der Reithalle wird es allerdings eine Neuheit ab Anfang 2012 geben, zu der ich hier schon herzlich einladen möchte: eine Mittwochsreihe in vierzehntägigem Abstand an selbigem Ort mit mir und wechselnden Gast-DJs. Ich will dazu noch nicht allzu viel verraten, nur soviel: Es wird reichlich Musik geben, mit der sicher nicht jeder rechnet. Im Januar geht es los – ich freue mich auf Euch! [interview: Sebastian Frank] ›20 Jahre DJ Rengo‹ 15. Oktober, 23 Uhr, Reithalle friedrich verlost 3 x 2 Freikarten unter www.friedrich-potsdam.de

Beliebtheitspreis gewesen sei. Hader biedert sich nicht an. Wenn es um sein Werk geht, sind ihm wiederum die bedeutendsten deutschen und österreichischen Auszeichnungen verliehen worden: Grimme-Preis, KleinkunstPreis, Goldene Kamera. Für Musik wurde er noch nicht ausgezeichnet, dabei spielt die im neuen Programm eine größere Rolle. Hader singt – auf Hochdeutsch, im Dialekt, auf Englisch mit einem derart deutschen Akzent, dass auch da das Fremdschämen beginnt. Nach einigen Kabarettisten, Comedians und Clowns im ›Waschhaus‹ lohnt der Auftritt Haders mehrfach. Es wäre eine Geschmacksdemonstration der Potsdamer, die der bisherigen Geschmacksverirrung vielleicht ein Ende bereitet. Mit den Worten Haders selbst: »Das Leben is a Schaas. Eine Katastrophen nach der andern und dazwischen is fad.« Da reicht´s ja dann auch irgendwann. [pede] ›hader spielt hader‹ 5. Oktober, 20 Uhr, ›Waschhaus Arena‹ www.hader.at | www.waschhaus.de


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  Ku ltu • r

30

Neu im Hans Otto Theater

Triebe, Lügen und Gewalt eine Prinzessin in der Platte »Pass lieber auf, sonst übernehmen die Affen das Ruder!« kommentierte Tennessee Williams sein berühmtestes Drama ›Endstation Sehnsucht‹. Die Standes- und Klassentrennung der amerikanischen Gesellschaft zwischen altem Südstaatenadel und großstädtischen Arbeitern ist die oberflächliche Konfliktlinie. Eine weitere Front wird allerdings mit Sigmund Freuds Psychoanalyse eröffnet, denn die Frage der Herrschaftsordnung wird am Ende über sexuelle Triebe und Gewalt geführt. Das 1947 mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnete Stück feiert am 14. Oktober unter der Regie von Markus Dietz Premiere im ›Hans Otto-Theater‹. Im Zentrum steht Blanche DuBois. Sie und ihre Schwester Stella sind die letzten, verarmten Nachkommen einer einst mächtigen aristokratischen Familie. Doch während Blanche an Umgangsformen und Stereotypen ihrer Vergangenheit festhält, ist Stella längst mit dem polnischen Einwanderersohn Stanley Kowalski verheiratet und lebt in New Orleans. Blanche verliert Haus, Hof und Anstellung und wendet sich in ihrer Verzweiflung an ihre Schwester. Im Heim von Stanley Kowalski treffen die unterschiedlichen Auffassungen aufeinander. Während Blanche weiter von ruhmreicher Vergangenheit und einem eigenen solchen Glück träumt, öffnet Stanley ihr mit aller Macht die Augen für die Realität der Gegenwart. Die geplatzten Lebensträume und verdrängten Lebenslügen der Charaktere von ›Endstation Sehnsucht‹ werden unter dem Aspekt des Alterns in der heutigen Zeit am Vorabend der Premiere im ›nachtboulevard‹ von der Psychologin und FH-Professorin Julia M. Bott heiter und nachdenklich behandelt. Sie fragt: ›Endstation Sehnsucht... – Und das soll nun alles gewesen sein?‹. [pede]

›Endstation Sehnsucht … – Und das soll nun alles gewesen sein‹ 13. Oktober, 19.30 Uhr, Reithalle (›nb Potsdamer Köpfe‹) ›Endstation Sehnsucht‹, Neues Theater Premiere: 14. Oktober, 19.30 Uhr Weitere Vorstellungen 22., 23. und 31. Oktober

Glück für Jedermann!

Gesetz oder Freiheit?

Was ist der Unterschied zwischen Glück haben und Glücklichsein? Das ist die Gretchenfrage beim Spiel des Lebens – denn was nützt der Sechser im Lotto, wenn er unglücklich macht? Der Theaterjugendclub des ›Hans Otto-Theaters‹ präsentiert eine Stückentwicklung namens ›Glücksradio‹, die am 21. Oktober erstmals präsentiert wird. Die jungen Darsteller um Spielleiterin Ulrika Haase und den Drehbuchautoren Marcel Weichenhan zeigen Alltagsszenen. Irgendwo läuft immer das Radio. Es ruft zum Casting auf, ist auf Hörersuche und verspricht das Glück. Doch kann man dieses Versprechen einfach so einlösen? »Das Glück ist zweiseitig«, sagt Ulrike Haase. »Wir suchen die Balance zwischen Wohlbefinden und Überraschungen.« Das Schicksal spiele ja immer hinein. Und hinter dem Lautsprecher steckt ein Team von Moderatoren und Redakteuren, die sich jeden Tag aufs neue Fragen: Wie machen wir uns und die Hörer etwas glücklicher? [pede] ›Glücksradio‹ | Premiere: 21. Oktober, 18 Uhr, Reithalle

Schillers Debütdrama ›Die Räuber‹ um die verfeindeten Brüder Karl und Franz Moor bietet bis heute aktuelle Bezüge. Revolution, Freiheit und Moral stehen dem Grundsatz der Gesetzestreue gegenüber. In einem Gastspiel des Theatervereins ›bühne e.V.‹ der TU Dresden wird ›Die Räuber‹ am 22. Oktober im ›nachtboulevard‹ aufgeführt. Unter der Regie von Peter Wagner – Absolvent der Babelsberger Filmhochschule und früheres Ensemblemitglied am Potsdamer Theater – wird die Frage gestellt, warum eigentlich Karl der Gute und Franz der Böse sein soll. Auf die Perspektive kommt es an. Schiller selbst galt damals als Schurke. Für sein erstes Drama erhielt er Arrest und Schreibverbot und floh 1782 des Nachts aus Stuttgart. Er schrieb später, dass ihm die eigenen ›Räuber‹ die Familie und das Vaterland genommen hätten. [pede] ›Die Räuber‹ | 22. Oktober, 21 Uhr, Reithalle


Höchste Zeit, mal rauszukommen. Mit der BahnCard für Studenten.

wohnennvo!n i e r f t ie m r h 1 Ja gewinne eine wohnst, und eng du /bude. Zeig uns, wie w w.bahn.de en Preisen: w tiv ak tr at en viel

Die BahnCard 25 für Schüler, Azubis und Studenten für nur 39 Euro oder die BahnCard 50 für nur 118 Euro. Ist deine Bude auch zu klein? Dann nichts wie raus. Fahre mit der BahnCard ein Jahr lang günstig quer durch Deutschland und Europa. Worauf wartest du noch? Überall, wo es Fahrkarten gibt, und auf www.bahn.de.

Die Bahn macht mobil.


Foto © ARD/Thorsten Eichhorst

»MoMentAn träuMen wir von einer sPeZieLLen Schlitzdrille « ›titel thesen temperamente‹-Moderator, Buchautor und Biobauer Dieter Moor

Sozusagen »nebenher« und doch aus voller Überzeugung betreibt der Schweizer tV-Moderator Dieter Moor (›ttt‹, ›Bauer sucht kultur‹, ›im palais‹) mit seiner Frau Sonja einen ›Demeter‹-Biohof in hirschfelde nördlich von Berlin. immer im Schlepptau: die Medien, vom ›Stern‹ über ›Brigitte‹ bis hinab zur ›Super-illu‹. Vor dem realen hintergrund eines zuletzt zunehmend sich regenden Widerstandes zumindest eines teils der 300 Dorfbewohner gegen das Modellprojekt der Moors, der selbst dem ›Spiegel‹ im März mehrere Seiten wert war, kann man allerdings kaum behaupten, alles sei in Butter und der ländliche Mikrokosmos in ordnung. oder doch? Der Versuch eines (vorläufigen) Fazits. herr Moor – das Fundament Ihrer Lesung am 17. Oktober im Potsdamer ›Nikolaisaal‹ bildet Ihr 2009 erschienener Bestseller ›Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht‹, der ein charmant-witziges hohelied auf die Ursprünglichkeit Ihrer dörflichen Wahlheimat hirschfelde sowie seiner Bewohner sang. Eine Fortsetzung soll Mitte 2012 folgen. Dürfen wir eine Kurskorrektur erwarten? Dieter Moor: Es braucht keine Kurskorrektur. Das erste Buch beschrieb, wie ich den Umzug erlebt habe, und exakt so war’s. Worauf genau spielen Sie an? Auf eine zuletzt arg bissige mediale Bericht-

erstattung, die im März in einem geradezu hämischen ›Spiegel‹-Mehrseiter gipfelte. Dessen Tenor: Moor hat die richtigen Ziele – aber er verkauft sie komplett falsch, das heißt am Dorf vorbei, das sich vereinnahmt und überrumpelt wähnt. Können Sie das nachvollziehen? Natürlich hat mich das Ganze ins Nachgrübeln gebracht; ich habe mich durchaus gefragt, ob ich nicht am Ende unter einer Art positiver Wahrnehmungsverschiebung leide. Am Anfang denkst du ja automatisch: »Oh Gott, wenn im ›Spiegel‹ so etwas steht, dann muss das wahr sein!«

Man spürt, dass Sie das nach wie vor ärgert. Klar. Ich will nicht leugnen, dass mich das alles erschüttert hat. Wenn du in einer großen Zeitung liest, dass »das Dorf« alles scheiße findet, wofür du stehst, dann hast du erstmal ein Problem – selbst wenn das Meiste davon frei erfunden ist. Sofort fragst du dich auch, wann du wem beim ›Spiegel‹ auf den Schlips getreten sein könntest. Aber mir fällt beim besten Willen nichts ein. Wir sind doch keine neureichen Junker, die hier allen vorschreiben, was sie zu tun haben und nebenher noch Subventionen abzocken; wir haben einen einzigen Angestellten für den Hof, das

»wir sind doch keine

neureichen Junker « Und dem war nicht so? Nein! Es gibt eine Handvoll Dorfbewohner, die allesamt aus dem Westen zugezogen sind und ihre Ruhe haben wollen. Das ist so ähnlich wie auf La Gomera, wo die deutschen Bio-Auswanderer nur noch von »unserer Insel« sprechen. Genau das finde ich befremdlich: Als Frührentner mit 40 auf dem Land sitzen und sich beschweren, wenn der Nachbar Rasen mäht oder die Feuerwehr einen Umzug macht.

war’s. Wollte ich mein kleines Paradieslein auf dem Lande, würde ich mir auf Gomera eine Finca kaufen. Wir haben niemandem etwas getan und müssen uns nichts vorwerfen. Im Gegenteil – wir haben hier einiges bewegt und meines Erachtens viel Positives auf die Beine gestellt. haben Sie auch etwas Gutes aus der Geschichte ziehen können? Ja: Dass es auf der anderen Seite viel Solidarität gab, was unsere Vision eines Modell-


33

ku Ltu r www. fr i e d r ic h - potsdam .de

Energiespaßtag

Tipps vom Kochprofi dorfes betrifft. Viele Bewohner, die zuvor einfach gar keine Meinung hatten, haben nun eine. Da klingelt es plötzlich abends an der Tür, und einer, den du höchstens vom Grüßen kennst, raunt: »Ick wollt’ nur ma sajen: Ick wohn’ zwar ooch uff der anderen Seite von der Pfuhle, wa – aber ick jehör nich zu denen. Nur damit dit ma klar is.« Das gab es zuhauf. Dennoch: Widerstand soll sich auch im Zusammenhang mit dem wiedereröffneten Dorfladen regen, dessen Angebot sich nach Ansicht der Kritiker an den Bedürfnissen der Dorfbevölkerung vorbei bewegt ... ... und nur selbstgemachten Bio-Nusslikör verkauft, ja, ja. Der Witz ist doch zunächst einmal, dass man all das uns in die Schuhe schiebt. Sicher, meine Frau hatte eine Idee zur Wiederbelebung, das stimmt. Doch was jetzt daraus entsteht, liegt nicht in unserer Hand. Die Frauen, die den Laden heute eigenverantwortlich führen und ihr Projekt verteidigen wie Löwinnen, allesamt Ureinwohnerinnen übrigens, die haben hier eine Aufgabe gefunden – und es läuft! Sogar gefeiert wird dort wieder. Und, im Ernst: Dass das Angebot nicht dasselbe ist wie bei ›REWE‹ oder ›Edeka‹ ist doch nur logisch und sinnvoll. Trotzdem ist es absoluter Quatsch, dass man dort bloß Delikatessen vom MoorHof und Nussschnaps bekäme. hand aufs herz: Empfinden Sie die beschriebene Zone nach wie vor als arschlochfrei? Natürlich nicht, aber die kann es ja auch gar nicht geben. Nirgends. Allein die Tatsache, definieren zu wollen, was arschlochfrei ist, wäre doch schon Arschlochverhalten. So etwas auszurufen, ist ein Widerspruch in sich. Als Utopie wäre sie allerdings ziemlich gut. Und es bringt einen definitiv dazu, das eigene Tun kritisch zu überprüfen. Wo sehen Sie die größten Berührungspunkte, wo die größten Differenzen zwischen der Landbevölkerung der Schweiz einerseits und jener Brandenburgs andererseits? Jede Landbevölkerung eint zunächst etwas, das man so gar nicht vermuten würde: ein hohes Maß an Toleranz. Man kann sich auf

dem Dorf schlicht nicht aussuchen, mit wem man täglichen Umgang pflegt, also muss man sich irgendwie arrangieren. Sicher: Zunächst ist da vor allem Misstrauen. Aber auch der, mit dem ich nicht so kann, soll schnaufen können. Vermutlich liegt der große Unterschied in der legendären Direktheit des Brandenburgers, die viele als Unfreundlichkeit empfinden. Wo der Brandenburger bellt »Das finde ich richtig Scheiße!«, sagt der Schweizer: »Ja, das isch doch interessant, oder?« (lacht) Da musst du ständig um die Ecke denken. Wie also geht es in Zukunft konkret weiter mit dem Modelldorf hirschfelde, das in Teilen so recht keines sein will? Da kann ich nur für unseren Bauernhof sprechen, und da geht es stetig, aber langsam voran – Schrittchen für Schrittchen. Momentan träumen wir von einer speziellen Schlitzdrille, die wir für zwei, drei unserer sanierungsbedürftigen Böden unbedingt bräuchten. Leider sind die Dinger so teuer wie ein Mittelklasse-Auto, also bleibt es vorläufig beim Träumen. (lacht) Wir benötigen mehr Kohle, um unseren noch immer löchrigen Maschinenpark auszubauen. Und das alles nur, damit die Viecher frisches Heu zu fressen haben. Abseits des sozialen Miteinanders: Fallen Ihnen Dinge ein, die Sie am Land- und Bauerndasein generell nerven? (denkt nach) Komischerweise überhaupt nicht. Klar ist nicht jede Tätigkeit auf dem Hof angenehm, aber erst alles zusammen ergibt das Ganze. Ich weiß eigentlich immer, wofür ich das alles mache. Das ist die Hauptsache. [interview: patrick Großmann] Dieter Moor liest aus ›Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht. Geschichten aus der arschlochfreien Zone‹ 17. Oktober, 20 Uhr, ›Nikolaisaal‹

8. Oktober 11 - 16 Uhr WilhelmGalerie • E-Spartipps vom Live-Koch • Experimente rund um Energie • Stromkreis zum Selberbauen • E-Auto, E-Bikes und Segway zum Testen • Energieberatung vom Experten • Thermografieaktion

›Bauer sucht Frau mit Trecker – Foto des Treckers bitte an chiffre BZ 627 620. Neue Geschichten aus der arschlochfreien Zone‹ erscheint am 1. Juli 2012.

www.ewp-potsdam.de


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  R ez ension• e n

34

Melancholia [Kino] Lars von Trier wird immer besser, immer größer, immer gewaltiger. Seit nunmehr einigen Jahren zählt er in der nachhallenden Bedeutung der ›Dogma‹-Bewegung und anderer unkonventioneller Arbeiten zu den wichtigsten Filmemachern unserer Zeit. Ein von den Abgründen der deutschen Romantik inspirierter von Trier, zwei Jahre der Vorbereitung und ein Skandalauftritt in Cannes waren nötig, bis der neue Film des dänischen Regisseurs nun in den europäischen Kinos zu bewundern ist. Einmal mehr übertrifft er sich selbst. ›Melancholia‹ ist ein Film über das Ende der Welt. Justine (Kirsten Dunst) und Michael (Alexander Skarsgård) feiern ihre gemeinsame Hochzeit auf dem pompösen Anwesen der Schwester Claire (Charlotte Gainsbourg ) und ihres Gatten John (Kiefer Sutherland). Die Schlossvilla mit hauseigener Golfanlage bietet Raum für freudige Hochzeitsfeierlichkeiten im Kreise der Familie, Freunde und Arbeitskollegen. Doch sie enden in einem Fiasko. Familiäre Spannungen und eine stark depressive Braut, die sich immer wieder von der Hochzeitsgesellschaft zurückzieht und in schwere Melancholie verfällt, führen zum Scheitern. Begleitet vom nächtlichen Blick in die Sterne nähert sich unterdessen der in weiter Ferne des Weltalls rasende, noch unbekannte Planet »Melancholia« unaufhaltsam der Erde. Wie bereits der hoch gelobte und schwer kritisierte Vorgänger ›Antichrist‹ beginnt auch das aktuelle Werk des selbst nicht von Depressionen befreiten Regisseurs mit einer Ouvertüre, die in einer poetischen Montage eine in höchster Zeitlupe dargestellte Synopsis des gesamten Filmverlaufs preisgibt. Die vorerst aus dem Kontext gerissenen, hochstilisierten Bilder kündigen schon zu Beginn das Meisterwerk an und geben eine leise Vorahnung der inhaltlichen und stilistischen Welt von ›Melancholia‹, in der neben Sonne, Mond und Sternen

ein weiterer Himmelskörper strahlt. Keine schreienden Massen, keine durch die Gegend fliegenden Autos – zwei ausgewählte Schicksale genügen, um zu beeindrucken. Die Psychologie der Charaktere steht im Zentrum des Geschehens und macht die große Stärke des filmischen Stoffs aus. Die depressive Justine, die Braut mit leerem Blick, kann ihren Platz in der Welt nicht finden. Die selbstbewusste Claire hingegen meistert das Leben streng organisiert mit Erfolg. Doch der um ein Vielfaches größere, sich bedrohlich nähernde Planet verändert Mensch und Natur. Die intensiven Reaktionen der beiden Schwestern auf die drohende Katastrophe stehen in einem Gegensatz, der gerade durch eine Filmlänge von 135 Minuten einen starken Ausdruck erhält. In einer kühlen Ästhetik und zweigeteilten Erzählung, die je einer der Schwestern gewidmet ist, verkehrt sich so zusehends das psychologische Verhältnis der beiden zur jeweils anderen und eigenen Person. Die Melancholie ist stets Programm – und das durch eine hervorragende schauspielerische Leistung des Trier-Ensembles um Kirsten Dunst und Charlotte Gainsbourg. In der Filmgeschichte ist die Welt schon oft untergegangen. Dieses Mal also durch Lars von Trier. Mit ›Melancholia‹ wird er sich auf dem Podium dieser Tradition einreihen. Mit reichlich Pathos, ohne sich jedoch in kitschig-schönen oder geschminkten Sphären zu bewegen, zaubert der Däne einen beklemmenden Film, welcher noch lange im Gedächtnis und Denken des Betrachters verweilt. Wie kann da ein nächster Film aussehen? Was soll danach noch kommen? Wir werden es wohl noch erleben. Die Erde wird so schnell nicht untergehen. Auch wenn man das Kino mit dem Blick in den Himmel verlässt. [Lukas Friedrich] Kinostart: 6. Oktober


35

unidram

11

R e z e n si on e n www.f r i e dr ic h - potsdam .de

I’M NOT A FUCKING PRINCESS [Kino] Die rumänisch-stämmige Französin Eva Ionesco erzählt in ihrem Regiedebüt ihre eigene bewegende Geschichte. Im Paris der 1970er Jahre lebt die elfjährige Violetta (Anamaria Vartolomei) mit ihrer Mutter, der Fotografin Hannah (Isabelle Huppert), und deren Großmutter in recht bescheidenen finanziellen Verhältnissen. Hannah ist als Künstlerin eine glamouröse Erscheinung, die nur schwer die engen Familien- und Wohnverhältnisse ertragen kann. Violetta und ihre Urgroßmutter wissen weder, wann Hannah für einen ihrer

kurzen Aufenthalte nach Hause kommt, noch ob sie ihnen etwas Geld zum Leben mitbringt. Für Violetta bedeutet all das vor allem, dass ihre Sehnsucht nach mütterlicher Liebe und Aufmerksamkeit ständig unbefriedigt bleibt. Die Situation ändert sich, als Hannah beginnt, ihre Tochter zu fotografieren. Violetta steht ihrer Mutter bereitwillig in lasziv inszenierten Posen als Kindfrau ausstaffiert Modell und erfährt nun endlich die ersehnte Beachtung. Selbst Aktaufnahmen kann Hannah gegen Violettas aufkeimenden Widerwillen von ihr machen. Mit der Veröffentlichung dieser Bilder fallen alle finanziellen Sorgen von der Familie ab und Hannah verbringt mehr Zeit mit ihrer Tochter, um sie weiter zu fotografieren und in den Kreisen potentieller Verleger und Käufer bekannt zu machen. Violetta wird in ein Leben als Frau gezwungen, dem sie nicht gewachsen ist. Sie fühlt sich missbraucht und beginnt zu rebellieren. Die ebenfalls als Kind traumatisierte und in gesellschaftlicher Norm lebensunfähige Mutter kann die Ursache für die sich zuspitzende Situation nicht erkennen und resigniert. Es ist die tragische, alte und immer wieder neue Geschichte von der Unvereinbarkeit zweier unentrinnbar symbiotischer Welten. Die Welt der Kinder und die ihrer Eltern, deren Grenzen ungeachtet aller Liebe nie wirklich überschritten werden können. Eva Ionescos Film schildert dem Zuschauer Violettas und Hannahs private Geschichte liebevoll und trotz des persönlichen Hintergrunds ohne moralische Wertung. [Cynthia Karau] Kinostart: 27. Oktober

18. Internationales Theaterfestival Potsdam

02. - 06. November 2011 Agrupación Señor Serrano Spanien Anna Konjetzky Deutschland UNDERWATER LOVE [Kino]

Farm in the Cave Tschechien

Die folgende Sendung ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet. Der »Pinku Eiga« sorgt selten für Furore außerhalb der Grenzen Japans und wenn, dann wohl in Begleitung der FSK. Das Genre ist japanische Softerotik mit kreativem Freiraum und jeder Menge Absurdität, so viel sei verraten. Asuka arbeitet in einer Fischfabrik und steht kurz vor der Hochzeit mit ihrem Chef, als sie einem »Kappa«, einem japanischen Fabelwesen begegnet, das im nahe gelegenen See wohnt. Schnell wird klar, dass es sich dabei um den wiedergeborenen Aoki handelt, einen ehemaligen Mitschüler, der vor Jahren ertrunken ist. Der Kappa ist gekommen, um ... Ja, warum eigentlich? Das skurrile Spektakel aus Liebe, Musik und der nötigen Portion Sex kann beginnen.

gruppo nanou Italien Ilka Schönbein - Theater Meschugge Deutschland/Frankreich Les Antliaclastes Frankreich Maren Strack Deutschland Mariahilff Deutschland Matthias Bernhold Deutschland Max Vandervorst & Marc Hérouet Belgien Montagsorchester Deutschland OONA project Schweiz Trio Igra Deutschland UKW Band Deutschland Und er libet Finnland Uta Gebert Deutschland

Der Routinier Shinji Imaoka holt sich für ›Underwater Love‹ Kamerastar Christopher Doyle, berühmt für seine Zusammenarbeit mit Wong Kar-Wai, hinter die Linse. »Pinku Eiga« trifft internationale Filmkunst. Das Resultat ist nichts für prüde Kinogänger. Exzentrische Musical- und Sexeinlagen und ein in buntem Kleid auftretender Todesgott generieren einen surrealen Mix, der viel abverlangt. Holprige Dialoge und eine lückenhafte Story garantieren Trashkino zwischen Ernst und Ironie. Außerhalb seiner Genregrenzen ist ›Underwater Love‹ eine cineastische Mutprobe, die geschmackliche und kulturelle Toleranz abverlangt. Lachen oder Kopfschütteln – nach 90 Minuten weiß man nicht, was zuerst kam. Man muss es eben mögen, dieses japanische Kino der Extravaganz. Oder auch nicht. [Lukas Friedrich] Kinostart: 27. Oktober

Tickets unter 0331-719139 www.unidram.de & www.t-werk.de


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  R ez ension• e n

Awolnation Megalithic Symphony [Musik] Man stelle sich eng aneinander liegende Proberäume vor wie im legendären Video zu ›Rock This Way‹: Im mittleren Raum dröhnt eine Heavy-Metal-Punk-Mosher-Gang, dass die Wände wackeln. Links bastelt ein durchgeknallter Elektronik-Nerd an abgefahrenen Grooves und Beats. Und zur Rechten bläst ein Mainstream-Pop-Ensemble satte Satzgesänge in den Raum. Jetzt durchbrechen wir die dünnen Wände und lassen diese Welten mit voller Wucht aufeinander prallen: »Let’s go AWOL!« Was uns Aaron Bruno mit seinem Solo-Debüt ›Megalithic Symphony‹ vor den Latz knallt, ist ganz großes Kino. Seine Experimentierfreudigkeit springt einen förmlich an. Selten hat man karge Synthi-Klänge und fette Head-Banger-Riffs so genial vereint gehört und unwiderstehliche Refrain-Hymnen derart gewaltig ins Gesicht gepustet bekommen. Erinnerungen an ekstatische Nächte mit den ›Stereo MCs‹ und ›Primal Scream‹ werden ebenso wach wie an den Prinzen, der früher mal als Künstler bekannt war. ›Guilty, Filthy Soul‹ hebt einen aus dem Sitz, ›Jump On My Shoulders‹ oder ›All I Need‹ treiben die Arme in die Luft, ›Burn It Down‹ verführt zu hochfrequenten Zuckungen und das absolut geniale ›Sail‹ drückt einen tief in den Sessel zurück. Einzig die Bonustrack-Remixes kommen etwas überstrapazierend daher, aber einen geschenkten Gaul kann man ja auch getrost ignorieren. Das auch visuell multidimensional gestaltete Album ›Megalithic Symphony‹ ist im höchsten Maße kultverdächtig und weist gefährliches Suchtpotential auf. Wie die jeweiligen Zielgruppen jedoch bei einem gemeinsamen Auftritt unserer ProberaumBands miteinander klarkommen würden, bleibt vollkommen der Phantasie überlassen. Eines ist indes sicher: An diese Party würde man sich noch lange erinnern – wenn man könnte. [Lars Riewe]

36

Flo Mega Die wirklich wahren Dinge [Musik]

Aloan Pretty Freaks [Musik]

Schon des Öfteren hat die Stimme eines Sängers die Hörerschaft polarisiert: von den einen geliebt, von den anderen verschmäht. Man denke da nur an Herbert Grönemeyer. Die Stimme von Flo Mega kommt dem Grönemeyerschen Organ klanglich recht nahe. Aber ob man sie nun mag oder nicht, unbestreitbar ist, dass Flo Mega seinem Namen alle Ehre macht und mega kraftvoll singt. Jetzt wirft der in Bremen geborene Vokalkünstler sein Debüt-Album ›Die wirklich wahren Dinge‹ auf den Markt. Die zwölf Songs weisen zwar auch starke Sixties-Einflüsse auf, klingen aber vor allem nach Seventies-Funk. Das ist allerdings wenig verwunderlich, da Flo Mega mit ›The Ruffcats‹ eine technisch exzellente Funk-Band zur Verfügung steht. Bläser-Sätze wie die bei ›Boomerang‹ unterstützen zusätzlich das Groove-Feeling. ›Die wirklich wahren Dinge‹ besticht derweil nicht nur durch fetten Sound, der auf Hip-Hop-Produzent Kraans de Lutin zurückzuführen ist. Die deutschen Texte fallen durch ihre emotionale Tiefe auf. Den des energiegeladenen Openers ›Auf der Strecke‹ schrieb Flo Mega in Gedenken an einen be-

Seit den ›Beatles‹ kennt die Experimentierfreude im Bereich Rock- und Popmusik keine Grenzen und Tabus mehr: entdeckungslustig werden sämtliche Stile und Genres gemischt. Dabei entstehen immer wieder interessante Klang-Konglomerate. Eine durchaus hörenswerte Melange hat nun die Schweizer Band

freundeten Aktionskünstler, der sich 2009 das Leben nahm: »Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke.« In der Ballade ›Zurück‹ demonstriert der selbsternannte Straßenphilosoph seinen sprachlichen Ideenreichtum mit Zeilen wie »Ich bin zurück von dort, wo der Pfeffer wächst.« ›Die wirklich wahren Dinge‹ ist keinesfalls ein Album, das man nebenbei hören kann, denn es erfordert die ganze Aufmerksamkeit des Hörers. Und dass seine Musik unheimlich mitreißt, wird Flo Mega in Zukunft garantiert noch öfters beweisen – spätestens wieder bei Raabs ›Bundesvision Song Contest‹ im September, wo er sein Heimatland Bremen vertritt. [Stefan Kahlau]

›Aloan‹ vorgelegt. Auf ihrem vierten Album ›Pretty Freaks‹ verbinden ›Aloan‹ sehr gelungen von den Sixties inspirierte Musik mit TripHop-Elementen und dem geschickten Einsatz von Electro-Loops. Sie selbst nennen das Ganze ›Electrobilly Pop‹. Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Stimme von Sängerin Lyn M., die der der kürzlich verstorbenen Soul-Röhre Amy Winehouse ähnelt, nur gefälliger klingt. Gesanglich ergänzt wird Lyn M. durch MC Granite, dessen rauhes Timbre entfernt an Sänger Maxwell Alexander Fraser alias ›Maxi Jazz‹ von der Band ›Faithless‹ erinnert. Eingebettet sind die beiden Stimmen in die solide Instrumentalbegleitung von Schlagzeuger Alain Frey, Bassist Christophe Bugnon und Gitarrist François Deslarzes. Durch die Kombination mit einfallsreichen Synthi-Klängen schaffen ›Aloan‹ in sich geschlossene SongArrangements. Dass die 13 Tracks von ›Pretty Freaks‹ ein rundes Gesamtbild ergeben, liegt nicht zuletzt am transparenten Sound, für den Ian Caple, der schon Tricky und Yann Thiersen produzierte, verantwortlich ist. Zwar setzen sich die Stücke nicht unmittelbar im Ohr fest, aber es macht dennoch Laune, sich das Album anzuhören. ›Pretty Freaks‹ versucht gar nicht erst, zwanghaft tiefgründig zu sein – das macht diese Scheibe so erfrischend. Man kann sich also auf weitere Veröffentlichungen der Genfer, die schon Auszeichnungen wie den ›Swiss Music Award 2010‹ gewonnen haben, freuen. [Stefan Kahlau]

friedrich verlost 2 x 1 CD von Flo Mega unter www.friedrich-potsdam.de

friedrich verlost 3 x 1 CD von ›Aloan‹ unter www.friedrich-potsdam.de


37

26 10

R e z e n si on e n www.f r i e dr ic h - potsdam .de

Sturz der Tage in die Nacht Antje Rávic Strubel [Buch]

Alles inklusive Doris Dörrie [Buch]

Das Eintreten scheinbar unmöglicher oder unwahrscheinlicher Ereignisse etikettieren wir oft mit dem Begriff des Zufalls. Der Begriff ist der hilflose Versuch, Unerklärliches zu begreifen. Antje Rávic Strubel lässt ihn in ihrem neuen Roman ›Sturz der Tage in die Nacht‹ jedoch nicht gelten. Die Ereignisse um den Studenten Erik und die Ornithologin Inez folgen bei ihr Gesetzmäßigkeiten, die zunächst im Verborgenen bleiben. Die zentrale Liebesgeschichte nimmt ihren Ausgang auf einer kleinen schwedischen Insel, die als ausgewiesenes Naturschutzgebiet einen Raum darstellt, der die Gewohnheiten und Verhaltensnormen der Menschen den Bedürfnissen der Natur unterordnet. Die anfängliche Idylle, die nur gelegentlich durch zaghafte Ahnungen und Ungereimtheiten überschattet wird, wird durch die Konfrontation mit der ostdeutschen Vergangenheit Inez’ unwiederbringlich zerstört. Diese Vergangenheit legt sich nach und nach wie ein graues, klebriges Netz über die natürlichen und ungezwungenen Beziehungen zwischen den Personen auf der Insel und lässt Misstrauen und Unsicherheit alle anfängliche Schönheit verblassen. An Zufall mag angesichts der unwahrscheinlichen Geschehnisse bald niemand mehr glauben, und es beginnt eine Suche nach der Wahrheit, die sich Stück für Stück zusammensetzt. Es ist ein dialektisches Rekonstruieren der Ereignisse zwischen Ahnung und Wissen, zwischen Information und Lücke, ein Herantasten, eine Annäherung an das Verstehen der Vergangenheit. Den Ungereimtheiten des menschlichen Miteinanders stellt die Autorin die Natur der Insel gegenüber, die mitunter auch brutal, aber immer ehrlich und konsequent ist. In einfühlsamen, träumerischen Sequenzen beschreibt Antje Rávic Strubel die Wildnis der Insel, die ihre eigenen, niemals zufälligen Gesetze hat. [Stefanie Müller] S. Fischer, 437 Seiten, 19.95 €

In unterhaltsam-amüsantem und scheinbar beiläufigem Plauderton lernen wir die Mitglieder dreier Familien kennen, wie sie uns wohl überall begegnen könnten. Apple verbringt einige Sommer ihrer Kindheit mit der Mutter Ingrid, die alles Spießige verachtet, an einem Hippiestrand in Spanien. Später als Erwachsene versucht Apple dann fast zwanghaft, Ordnung in ihrem Leben zu schaffen, und so einen Halt für sich zu finden. Karl Birker, der Beamte, hat in Südspanien für seine Familie ein schönes Ferienhaus gekauft und wähnt sich glücklich darüber. Nach dem Suizid seiner Frau im Pool der Anlage verkauft er das Haus, nur um im Ruhstand erneut ein Domizil am Ort der einstmaligen Familienferien zu wählen. Auch der Sohn Tim richtet sich irgendwann in einem Leben im ewigen spanischen Sommer ein. Er findet seine wahre Identität als »Tina« und eine Liebe, die ihm genau zum richtigen Zeitpunkt verloren geht, um für immer seine große Liebe zu sein. Die Redakteurin Susi sieht in einem Neuanfang unter der Sonne Spaniens die letzte Möglichkeit auf ein glückliches Leben mit ihrem Mann. Zusammen mit Ralf zieht sie daher nach dessen lebensrettenden Nierentransplantation in ein Haus auf Ibiza. Alle Figuren der Geschichte sehnen sich nach Liebe, Glück, Geborgenheit. Jeder sucht für sich und auf seine Weise. Als sie sich zufällig auf ihrer Glückssuche begegnen, beginnen sie zu erleben, dass sich ihre Sehnsüchte stillen ließen, wenn sie einander Nähe erlauben würden. Mit ihrem nunmehr vierten Roman setzt Doris Dörrie, die eine der erfolgreichsten deutschen Regisseurinnen ist (›Männer‹, ›Kirschblüten – Hanami‹), ihr vor mehr als zwanzig Jahren begonnenes literarisches Schaffen fort. Ebenso wie in ihren Filmen erfahren wir in ›Alles inklusive‹ auf witzig-leichte und lebensweise Art sympathisch Menschliches. [Cynthia Karau] Diogenes, 256 Seiten, 21.90 €

AXEL HACKE & GIOVANNI DI LORENZO »Wofür stehst Du? Was im Leben wichtig ist. Eine Suche« Giovanni di Lorenzo & Axel Hacke haben zusammen ein ungewöhnliches Buch geschrieben: Sie stellen die große Frage nach den Werten, die für sie maßgeblich sind - oder sein sollten. An welche grundlegenden Werte glaubst du eigentlich, wenn es nicht um dich, sondern um uns alle geht? Was ist wirklich wichtig in diesem Land? Für welche Ziele der Gemeinschaft bist du bereit, dich einzusetzen? Kurz: Wofür stehst du? In ihrem Buch versuchen die Autoren zu beschreiben, welche Werte sie für wichtig halten, nicht als abstrakten Tugendkatalog, sondern als eine Art Inventur bisheriger Lebensführung. Manchmal jeder für sich, dann wieder beide gemeinsam oder im Schlagabtausch, mal essayistisch, mal im Stile von Reportern, geradezu psychoanalytisch suchend, bisweilen poetisch und assoziativ, dann wieder sehr nüchtern reflektierend, aber immer subjektiv erzählend.

Mittwoch, 26. Oktober 2011 Beginn 20.00 Uhr | Nikolaisaal W.-Staab-Str. 10-11, 14467 Potsdam T 0331.288 88 28 | Eintritt: 19,80 EUR zzgl. Systemgebühr | 16,80 EUR ermäßigt

Eine Veranstaltung des Brandenburgischen Literaturbüros mit freundlicher Unterstützung durch die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH, präsentiert von der Märkischen Allgemeinen.


Kinostarts

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  Ku rz i n halte •

38

Alle FilmTrailer auf www.friedrich-potsdam.de

Restless Zu behaupten, dass Enoch Brae ein etwas seltsamer junger Mann ist, wäre wohl untertrieben. Seine Lieblingsbeschäftigung sind Besuche bei Beerdigungen und sein bester Freund ist der Geist eines Kamikaze-Piloten. Auf einer der vielen Beerdigungen, die Enoch besucht, lernt er ein Mädchen kennen, das ihn fasziniert. Der Junge verliebt sich gerade so schnell in Annabelle, wie die knappe Zeit es ihm erlaubt. Was Enoch zunächst nicht weiß: Annabelle leidet an einer schweren Krankheit und wird nicht mehr lange leben. START: 13. Oktober Drama | USA R: Gus van Sant D: Henry Hopper, Mia Wasikowska , Ryo Kase

Die Haut, in der ich wohne Dr. Robert Ledgard ist ein anerkannter Experte für plastische Chirurgie, ein weltweiter gefragter Spezialist für jenes oft unterschätzte Sinnesorgan, das unseren Körper umschließt und definiert, das die Grenze zwischen uns und der Welt bildet, das uns Identität verleiht – unsere Haut. Er begibt sich auf einen Rachefeldzug gegen die Vergewaltiger seiner Tochter. Er forscht an einer neuen künstlichen Haut, um seiner Frau das Leben zu retten. Der Film von Pedro Almodóvar basiert auf dem Roman ›Mygale‹ von Thierry Jonquet. START: 20. Oktober Drama, Thriller | Spanien R: Pedro Almodóvar D: Antonio Banderas, Elena Anaya

The Look Charlotte Rampling: Tabubrecherin, Stilikone, Weltstar und mutige Avantgardistin. Sie war das »Chelsea Girl« im »Swinging London« der 1960er. Sie inspirierte Helmut Newton zu seiner ersten Akt-Fotografie. In New York verkörperte sie für Woody Allen die perfekte Frau, in Hollywood stand sie mit Paul Newman vor der Kamera. Eine Dokumentation in neun Kapiteln, in der sie alten Weggefährten wie Paul Auster oder Peter Lindbergh begegnet und über Lebensthemen wie das Alter, Tabus, Begehren, Tod und Liebe spricht. START: 20. Oktober Dokumentation | Frankreich, Deutschland R: Angelica Maccarone

Hotel Lux Das war ein Hitler-Witz zu viel: Der Komiker Hans Zeisig muss 1938 aus Berlin fliehen. Eigentlich träumt er von Hollywood, doch dann landet er in Moskau und gerät in das Exilantenhotel Lux. Es ist der Zufluchtsort kommunistischer Funktionäre aus aller Welt. Der sowjetische Geheimdienst verwechselt Zeisig mit dem abtrünnigen Leibastrologen Adolf Hitlers. So gerät der Entertainer zwischen die Fronten blutiger Intrigen in Stalins Machtapparat. Eine Komödie, bei der dem Publikum oft das Lachen im Halse stecken bleiben wird. START: 27. Oktober Komödie | Deutschland R: Leander Haußmann D: Jürgen Vogel, Michael Herbig, Thekla Reuten

Die Liebesfälscher Der britische Autor James Miller befindet sich mitten auf einer Lesereise in Italien. Als er in einer der zahlreichen Städte sein neuestes kunsthistorisch-philosophisches Werk über die Bewertung und den Stellenwert von Kopien vorstellt, weckt Miller das Interesse der französischen Antiquitätenhändlerin Elle. Miller sucht sie am nächsten Tag in ihrem Laden auf, um sich zu verabreden. Zwischen den beiden sprühen bald die Funken. Sie stimmt zu, mit ihm einen Ausflug zu unternehmen und ihm die romantische Gegend der Toskana zu zeigen. START: 13. Oktober Drama | Frankreich, Italien, Iran R: Abbas Kiarostami D: Juliette Binoche, William Shimell

Gigola Paris in den 1950er Jahren: George ist eine junge Frau aus einer katholischen Familie, die sich in ihre Lehrerin verliebt. Als diese stirbt, stürzt sich George in das Nachtleben am Pigalle und begegnet einer älteren reichen Frau. Als sie ihr Geld und Geschenke als Gegenleistung für sexuelle Gefälligkeiten bietet, wird George zu Gigola. Laure Charpentier verfilmte ihren eigenen Roman, der kurz nach seinem Erscheinen 1972 verboten wurde, und erst dreißig Jahre später, 2002, wieder veröffentlicht wurde. START: 6. Oktober Literaturverfilmung | Frankreich R: Laure Charpentier D: Lou Doillon, Marie Kremer, Marisa Paredes


39 Ku rz i n h alte www. f r i e dr ic h - potsdam .de

Weekend Nach einer ausgelassenen Hausparty mit seinen heterosexuellen Freunden begibt sich der angetrunkene Russell allein in einen Schwulenclub. Er genießt die Nacht und kurz bevor der Laden schließt, läuft ihm Glen über den Weg und das Vergnügen für die nächsten Stunden ist damit gerettet. Es sollte ein One-NightStand werden, doch die beiden verstehen sich so gut, dass sie das ganze Wochenende miteinander verbringen: ein Wochenende in Bars und Schlafzimmern, mit Alkohol und Drogen und voller Geschichten und Sex. Start: 20. Oktober Drama | Großbritanien R Andrew Haigh D: Tom Cullen, Chris New

The Future Was machen zwei Menschen Mitte 30, die eine langweilige Beziehung führen, ihre Jobs hassen, in einer winzigen Wohnung leben und ständig online sind? Sie beschließen, eine verletzte Katze zu sich zu nehmen, um durch das gemeinsame Projekt wieder einen Sinn in ihrem Leben und ihrer Beziehung zu finden. Doch bevor sie das Katerchen aus dem Tierheim abholen, schmeißen sie ihre Jobs und versuchen, sich selbst zu verwirklichen: Jason als Umweltschützer, Sophie als Tanz-Choreographin. Doch dann beginnt Sophie eine Affäre. START: 27. Oktober Drama | USA, Deutschland R: Miranda July D: Miranda July, Hamish Linklater

Wunderkinder Die talentierte Jung-Pianistin Larissa und der hochbegabte Violinist Abrascha werden in Osteuropa als Wunderkinder der klassischen Musik gefeiert. Während der Zweite Weltkrieg seinen Lauf nimmt, spielen die beiden Kinder in den größten Konzertsälen Russlands. Die deutsche Brauerstochter Hanna – selbst eine begnadete Geigerin – wünscht sich nichts sehnlicher als von Larissa und Abrascha unterrichtet zu werden. Es entsteht eine innige Freundschaft, die durch die Ausschreitungen des Krieges auf eine harte Probe gestellt wird. START: 6. Oktober Drama | Deutschland R: Marcus O. Rosenmüller D:Imogen Burrell, Mathilda Adamik, Elin Kolev


Kunst Kunst Running Direction – Regisseure im Zeitraum Andreas Dresen ist auf dem Bild ganz schön in die Breite gegangen, doch kein Computer hat ihn verfremdet. Er wanderte ganz einfach hin und her, riss die Arme hoch und ließ sich fallen, während in der Schlitzkamera von Axel und Birgit Koschies ein Filmstreifen alles nacheinander aufnahm. Die Technik wird normalerweise für Zielfotos im Sport

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

verwendet und sorgt für leicht verzerrte Darstellung von sprintenden wMenschen oder Pferden (Koschies nutzen gern die Kamera der Galopprennbahn Hoppegarten.) Das fertige Foto zeigt keinen breiten Raum, sondern das Geschehen vor dem permanent geöffneten Objektivschlitz, hinter dem ebenso stetig ein Film entlangzieht. Die aufeinanderfolgenden Handlungen vor dem Schlitz werden nacheinander aufgenommen.

Damit wird die vierte Dimension sichtbar gemacht. Das fertige Bild zeigt die Zeit. Seit über 20 Jahren beschäftigt sich das Ehepaar Koschies mit dem Verfahren in einem Projekt namens »The Human Race«. Die Zwittertechnik zwischen Film und Foto hat im Filmjahr zu neuen Aufnahmen geführt, die ab 23. Oktober in der Sperlgalerie gezeigt werden. Regisseure aus dem Berlin-Brandenburger Raum wie Andreas Dresen, Volker Schlö-

40

ndorff und Christian Petzold haben den Sprung vor die Kamera gewagt. »Running Direction« zeigt ihre Zeitläufe. Und die Koschies drehten erstmals in Farbe. Vernissage ist am Sonntag, den 23. Oktober, um 15 Uhr. Die Ausstellung läuft bis zum 20. November 2011. Sperlgalerie, Mi-So 12-18, Wilhelm-StaabStraße 10/11, 14467 Potsdam

Midissage

Vernissage

Diese Ausstellungen laufen noch den ganzen monat

Neue Ausstellungen und kurzzeitige Kunst

20, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin

________________________________________________________

________________________________________________________

The Family of Dog Fotografien des international bekannten Berliner Künstlers Michael Ruetz aus den Jahren 1958 bis 2011. Ab 23.10. Bis 4.12. KunstHaus Potsdam, Mi 11-18, Do/Fr 15-18, Sa/So 12-17, Ulanenweg 9, Potsdam.

OFF ART – 15. Freie Kunstausstellung Es werden Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Plastik, Fotografie und Installation ohne Bewertung einer Jury der Öffentlichkeit präsentiert. Kunstinteressierte Menschen mit unterschiedlichen Ausgangssituationen stellen gemeinsam ihre Werke zur Schau. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch alle Bereiche der Bildenden Kunst. Vernissage am 22.10. um 18 Uhr, Finissage am 19.11. um 17 Uhr. Kunsthalle Brennabor Galerie, tgl. 13-18. Der Eintritt ist frei. Geschwister-Scholl-Straße 10-13, Brandenburg an der Havel.

Unterwegs Malerei und Fotografie von Jacek Sztuka und Klaus D. Fahlbusch. Vernissage am 13.10. um 18 Uhr. Bis 20.11. Produzentengalerie M des BVBK, Mi-Fr 1117, Sa/So 11-18, Hermann-Elfleinstraße 18, Potsdam.

The Beauty Of Contrast Malerei von Mikos Meininger und Jacek Sztuka. Vernissage am 13.10. um 20:30 Uhr. Bis 30.10. Atelierhaus »sans titre«, Do-So 14-18, Französische Straße 18, Potsdam. Abweichung Video- und Filmpositionen über die Abweichung, Abweichler und unsere Vorstellung von Außenseitern. Kuratiert von Jonathan Pouthier. Vernissage am 15.10. Bis 6.11. Ausstellungspavillon, Di-So, 12-18, Freundschaftsinsel, Potsdam.

Séancen - Neue Arbeiten von Nicolaus Potsdams Landchaften sind in den Bildern von Nicolaus bunt bevölkert. Zumeist von Pinschern. Der Künstler zitiert dabei berühmte Vorgänger der Potsdamer Veduten wie z. B. Watteau. Bis 20.12. Kunst-Kontor Sehmsdorf, Di-Mi 15-19, Do 15-22, Sa 13-18, ab 15.10. nur noch am Samstag und nach Vereinbarung, Bertinistraße 16b, Potsdam.

Märkische Kunst – Bilderwelt des Mittelalters Kunstwerke aus allen (auch ursprünglichen) Landesteilen Brandenburgs offenbaren die künstlerischen Höhepunkte des späten Mittelalters bis zur Reformation. Die Ausstellung sensibilisiert für die Gefährdung des vom Verfall bedrohten Kulturerbes und zeigt in einer Restaurierungswerkstatt die Methoden der einstigen Herstellung und heutigen Konservierung. Führung mit dem Kurator am 26.10. um 17:30 Uhr. Bis 08.01.2012. Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Di-Do 10-17, Fr 10-19, Sa/So/Feiertags 10-18, Am Neuen Markt 9, Potsdam.

mehr unter www.friedrich-potsdam.de  www.Wassermann-Potsdam.de

Devin Miles – neue Bilder. Die Galerie zeigt die auf gebürstetes Aluminium aufgetragenen Bilder des Popart-Künstlers. Parallel sind außerdem prominente Künstler zu sehen, die sonst der Musikbranche zugeordnet werden, zum Beispiel Helge Schneider (mit einem »Katzeklo«), Udo Lindenberg und Frank Zander. Auch Ralph Gräf, Preisträger der Potsdamer Kunstallee 2011, ist mit seiner Konzeptfotographie exklusiv zu sehen. Albert Baake Galerie, Täglich (auch am Sonntag) von 12-18, Dienstags geschlossen, Mittelstraße 30, Potsdam.

Wandelbar Die Baselitz-Schülerinnen Cora Stark und Susanne Ludwig stellen aus. Bis 23.12. Galerie Bauscher, nach Vereinbarung unter T (0331) 710319, Rosa-Luxemburg-Str. 40, Potsdam.


41

Kunst macht Spaß … … in dieser Galerie.

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

Schon mal dagewesen?

Et in Arcadia ego – Ein Totentanz Lutz Friedel über Gewalt, Tod und Menschenleben in allegorischen Gruppen. (siehe S. 23.) Bis 13.11. museum FLUXUS+, Mi-So 13-18 Uhr, Schiffbauergasse 4f

Finissage Diese Ausstellungen enden im laufe des monats ________________________________________________________

Hinter der Mauer: Glienicke – Ort der deutschen Teilung Das einstige ›Schweizerdorf‹ Klein-Glienicke wurde durch den Mauerbau brutal zerteilt, was in dem idyllischen Ort zu einem absurden Lebensgefühl führte. Die Ausstellung zeigt einzigartiges Bild-, Tonund Videomaterial, sowie Originalexponate des am schwersten zu sichernden Abschnitts der Berliner Mauer. Anhand persönlicher Schicksale wird das große Ganze erklärt und die einstige Situation Klein-Glienickes vorstellbar. Bis 03.10. Schloss Glienicke/Orangerie, Di-So 10-18, Königsstraße 36, Berlin-Zehlendorf.

Vom Verbrennungsmotor zum Burnout Fotografie und Malerei von Christine Sophie Bloess u.a. Vernissage am 10.09. um 16 Uhr. Bis 21.10. ae-Galerie, Mi/Fr 15-19, Sa 12-16, Hermann-Elfleinstraße 18, Potsdam. Nach Strich und Faden – zur Linie in der Kunst der Gegenwart Eine Gruppenausstellung von reinen Zeichnungen, die sich mit der freihändig gezogenen Linie und ihren Schwankungen beschäftigt. Bis 16.10. Kunsthaus Potsdam, Mi 11-18, Do/Fr 1518, Sa/So 12-17, Ulanenweg 9, Potsdam.

High Speed, Slow Motion Beschleunigung schafft ein neues Sehen. Durch immer schnellere Transportmittel entsteht ein Geschwindigkeitsrausch, der zeitliche und räumliche Intervalle auszulöschen scheint. Die Ausstellung richtet die Aufmerksamkeit auf die Sichtbarkeit von Beschleunigung ihrer Wahrnehmung anhand von zeitbasierten Medien, sowie in räumlichen Bildern, Zeichnungen, Malerei und Skulptur. Bis 02.10. Kunstraum Potsdam, Mi-So 12-18, Schiffbauergasse 6, Potsdam.

Pomona empfängt Flora... die Musen gesellen sich dazu Papiercollagen, Papierreliefs und Zeichnungen von Elke Bullert. Auf den Werken der Potsdamer Künstlerin erscheinen Figuren aus der Antike, die im klassischen Raum des Schinkelbauwerkes die Jahre und die Jahreszeiten um den Pfingstberg reflektieren, sich mit Bauherren, Greifen, Spaziergängern, Bäumen, Vandalen zu einer Teestunde versammeln. Bis 31.10. Pomonatempel, Sa/So/feiertags 15-18, Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam.

James Rizzi

Spiele im Park Der Skulpturengarten der Villa Schöningen wird gerade von neun internationalen Künstlern bespielt, die den Besucher ganz bewusst zur Begegnung und Intervention mit ihren Werken aufrufen. Die Ausstellung wird von Max Hollein und Martin Engler vom Frankfurter Städel kuratiert. Bis 02.10. Villa Schöningen, Di-Fr 11-18, Sa/So 10-18, Berliner Str. 86, Potsdam.

Dancer Portraits Das von Disziplin geprägte Leben von (Ballett)-Tänzern in den Fotografien vonJoachim Manuel Riederer. Bis 29.10. RedWall@Waschhaus, offen zu allen Veranstaltungen, Schiffbauergasse 6, Potsdam.

Bild und Träger – und ein Pfeiler in Sanssouci. Eine Ausstellung über den Wunsch, sich ein Bild zu machen. Und zwar mit einer ungewöhnlichen Künstlerliste! Schinkel, und Friedrich Wilhelm IV., zeitgenössische Maler wie Jens Wolf und Konzeptkunstkollektive treffen in dieser Ausstellung des Brandenburgischen Kunstvereins aufeinander. Bis 2.10. Ausstellungspavillon, Di-So 12-18, Freundschaftsinsel, Potsdam.

Udo Lindenberg

Wandelhin und taumelher Eine Ausstellung des offenen Kunstvereins mit Illustration von Buchstaben, Worten, Geschichten, Märchen, Gedichten und selbst Erfundenem. Bis 23.10. Studentisches Kulturzentrum, Hinterhof, Mi-So 15-19, Do 15-21, Hermann-Elflein-Str. 10, Potsdam.

Thomas Kahlau Malerei. Bis 02.10. Galerie Am Neuen Palais, Fr-So 13-18, Am Neuen Palais 2a, Potsdam.

Papier konkret Arbeiten auf und mit Papier von Gloria Brand, Helmut Dirnaichner, Jo Enzweiler, Erwin Heerich, Oskar Holweck, Raimer Jochims, Ole Müller, Eva NiestrathBerger, Günther Uecker, Peter Weber. In Kooperation mit der Galerie St.Johann in Saarbrücken. Vernissage am 17.9. um 16 Uhr. Bis 30.10. Galerie Ruhnke, Do-So 14-18, Charlottenstraße 122, Potsdam.

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

Devin Miles

Albert Baake GALERIE Im Holländischen Viertel Mittelstraße 30 14467 Potsdam 0331 8709494 www.Albert-Baake.de


Kultur Kultur wiederseheN macht freUde... regelmäßige Veranstaltungen

moNtaG 15:30-17:30 abenteuer Kunst! Kunstgriff.23, Potsdam 16:00- 17:00 musiktheoriekurs Kuze, Potsdam 17:00-02:00 frrapò Freies radio Potsdam – 90,7 mhz Galerie Caffé 11-line, Potsdam 17:30-19:00 cleanways Selbsthilfe u 30, Alkohol / illegale Drogen t (0331) 730 40 7 40 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:00-20:00 coyote siebdruck offene Sprechstunde Kuze, Potsdam 18:00-20:00 Bildhauerkurs für alle mit Philipp von Appen KunstWERK, Potsdam 18:00 & 20:15 hot Yoga Yoga im Zentrum 19:30-20:30 Gesellschaftstanz tanzsportzentrum e.V. Bürgerhaus am Schlaatz , Potsdam 19:30-20:30 choreo training Studiohaus Nr. 1, Potsdam 19:45 chor internationale Lieder Kuze, Potsdam 20:30-22:00 orientalischer tanz für anfänger Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam

dieNstaG 08:00 hatha Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 10:00-12:00 malkurs Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 10:00-12:00 potsdamer theaterschatulle Seniorentheater Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 15:30-17:30 eisenbahner Blasorchester Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 16:00 pilates power Yoga im Zentrum, Potsdam 17:00 & 19:00 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 17:00 tango teenage-club tanguito Friedenssaal, Potsdam 18:15 tango argentino mittelstufe tanguito Friedenssaal, Potsdam 18:30-20:30 Line dance mit Vorkenntnissen Bürgerhaus am Schlaatz 19:30 tango argentino einsteiger tanguito Friedenssaal, Potsdam 19:30-21:30 malerei-Grafik-plastik installation für erwachsene Sabine raetsch KunstWERK, Potsdam 20:30-22:00 orientalischer tanz für anfänger mit Vorkenntnissen tanzschule Aminah Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 20:45 tango argentino fortgeschrittene tanguito Friedenssaal, Potsdam 21:00 irische Livemusik Walhalla, Potsdam 22:30 rubys tuesday club rock, Alternative, Indie und alles außer Billigpop mit DJ Stan Waschhaus, Potsdam

mittwoch 10:30-12:30 seniorentanz Bürgerhaus am Schlaatz , Potsdam 17:30-18:30 trommelkurs für einsteiger Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 19:00 Yoga Zeiträume, Potsdam 19:30-21:30 amnesty international ortsgruppe potsdam

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de K al e n d e r

jeden 2. und 4. mittwoch im monat Kuze, Potsdam 20:00-22:00 erzählwerk Workshop T-Werk, Potsdam 19:30 +20:45 tango argentino Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

doNNerstaG 16:30 hot pilates Yoga im Zentrum, Potsdam 18:00 & 20:15 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 18:00-20:00 Bildhauerkurs für alle mit Philipp von Appen KunstWERK, Potsdam 19:00-21:00 Brandenburgische Big Band Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 19:00-21:00 maskenspiel Workshop T-Werk, Potsdam 19:00-21:00 felix dubiel spielt pop und Jazz-Klassiker Café Heider, Potsdam 19:00 photoclub jeden 1. und 3. Donnerstag im monat Kuze, Potsdam 21:00 donnerstagsparty Fontane-Klub Brandenburg

freitaG 09:00 hatha Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 09:30-11:30 frauenchor Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 15:30-17:30 Black pearls musical Kurs speziell für Jugendliche und junge erwachsene Schatzinsel Potsdam 16:00 pilates power Yoga im Zentrum, Potsdam 17:00 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 18:00-21:00 projektkreis Umwelt Kuze, Potsdam 19:00-21:00square dance mit den potsdam promenaders Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 19:30-21:00 mamma mia! im musical Kurs für erwachsene Alle mAmmA mIA - Fans ab 25 Jahren können im ersten musicalKurs für erwachsene in Potsdam auf ihre Kosten kommen. Schatznsel, Potsdam 19:30-21:00 musical Kurs tanz, Gesang und Schauspiel für erwachsene Schatzinsel Potsdam 20:00-21:30 irish step und céilí dancing tir na nOg School of Irish Dancing Berlin-Brandenburg 21:00 rock und oldie Nacht Fontane-Klub Brandenburg

samstaG 12:00 mitmach-Koi-fütterung Biosphäre Potsdam 15:00 ein schutzengel für ihr Kind Schutzengel für ihr ungeborenes Kind oder zum 1. Geburtstag Zeiträume, Potsdam

soNNtaG 09:00 afrikanischer Gottesdienst Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 11:00 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 12:00 mitmach-Koi-fütterung Biosphäre Potsdam 14:00-17:00 potsdamer rokoko e.V. Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 15:00-17:30 fLUXUs+ teatime Liveklaviermusik mit Felix Dubiel museum FLUXUS+, Potsdam

SamstagAb KONZERT ________________________________ 15:00 Kultur in der Natur Das Saxophon-ensemble Sonido Alto unter der Leitung von Ingo Stelzer spielt im Garten barocke und vorklassische Sonaten für drei gleiche Instrumente Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 20:00 the Gaggers feat. Kill festar Punk Club Charlotte, Potsdam 20:00 Violinkonzerte von Bach ensemble eXXentIAL BACh Neues Palais, Potsdam 21:00 ›die seilschaft‹ von Gerhard Gundermann rock, Folk und Singer-Songwriter Lindenpark, Potsdam

FEIERN ________________________________ 20:00 disco deluxe Dj-D Disco-house-Funk , bis 22 uhr happy hour Club Laguna, Potsdam 21:30 schlagerparty mit 14482 Babelsberg hitradio Clärchen´s Tanzcafé, Potsdam 22:00 nachtboulevard club Wild Pitch Party Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam 23:00 feierstarter Klub: 90er rock mit DJ toxic twin Kesselhaus: 90er hip hop mit DJ Styloop Saal: 90er trash / Pop / techno DJ rico Gonzales Waschhaus, Potsdam 23:00 sdisco mixx by dJ Lito Bolton house tunes mixed with black music and alltime favorites Nachtleben, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 & 22:00 Nader und simin-eine trennung Filmmuseum Potsdam 20:00 westwind 20:15 ein mann der schreit Filmmuseum Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:00 hamLet – eine tragödie Koproduktion von: Offener Kunstverein Potsdam, freiLand und Spartacus freiLand, Potsdam 19:30 filmriss mit Gretel Schulze, helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Jekyll & hyde musical. Gastspiel des Staatstheaters Cottbus Neues Theater, Potsdam 19:30 Vom König der Gott sein wollte Szenen aus dem russischen Leben nach L.n.tolstoi Theater Comédie Soleil, Werder/Havel 20:00 34.5 cm neben dem Glück Stückentwicklung von martina König, niclas ruge Theaterschiff Potsdam 20:00 Zeit im dunkeln Schauspiel von henning mankell T-Werk, Potsdam

VORTRAG, LEsuNG, FÜHRuNG ________________________________ 09:30-17:00 friedrich der Große und die dynastie der hohenzollern Internationale Konferenz, veranstaltet von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, der Stiftung Preußische

mehr unter www.friedrich-potsdam.de

42

Seehandlung und dem Deutschen historischen Institut Paris Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte 10:00 Baustellenführung winzerberg Winzerberg, Potsdam 10:30-13:00Babelsberg – facetten einer filmstadt Kombinierte tour zu Fuß und mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln Treffpunkt: Tourist-Information Potsdam Hauptbahnhof 11:00-13:30 potsdamer hinterhöfe ein Spaziergang zu versteckten reizvollen Plätzen in der Potsdamer Altstadt, die das Leben des 18. und 19. Jh. widerspiegeln. Treffpunkt: vor der Touristinfor mation, Brandenburger Straße 3, Fußgängerzone (Nähe Brandenburger Tor), Potsdam 14:00 Vom schweizerdorf zum sperrgebiet Spaziergang durch Klein-Glienicke Treffpunkt: Orangerie Schloss Glienicke 15:00 tee beim König ein nachmittag zur Kulturgeschichte des tees Schloss Lindstedt, Potsdam 20:00 ahne – Zwiegespräche mit Gott Lesung und Lieder Fontane Club | Gelber Salon, Potsdam 20:00 hörspielkino unterm sternenhimmel Crime time henning mankell: tod im Paradies & heimliche Liebschaften Urania Planetarium, Potsdam 20:00 tropisches erlebnisdinner Kochweltmeister ronny Pietzner und Bestseller-Autor thomas r. P. mielke im Wettbewerb um Ihre Gunst! Biosphäre Potsdam

KuRs ________________________________ 14:00-16:00 strick, Näh und häkelrund mit hilfe und Anleitung zum Selbermachen 11-Line, Potsdam

FEsTE & MäRKTE ________________________________ 10:00-22:00 mittelalterliches apfelfest Der Volkspark steht ganz im Zeichen des schmackhaften Kernobstes und verwandelt sich für zwei tage zum fröhlichen Festplatz mittelalterlicher Spektakel. Volkspark Potsdam

friedrich empfiehlt

12:00-00:00 teltower stadtfest, eiNtritt frei 2 Bühnen, ganztägig Livemusik, Genießergasse mit kulinarischen Spezialitäten, Großes Kinderprogramm, Familiengarten u.v.m. highlights: 3. Country-& rock ´n´roll-Open-Air mit meG PFeIFFer – Bullrider tour, the Cashbags (Johnny Cash-tribute) Bosstime (Bruce Springsteen-Show) und u.v.m. Rheinstraße/Ecke Neißestraße – im TechnoTerrain Gewerbepark 14513 Teltow


43

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

16:00-18:00 Erntedank 2011 Es ist eine schöne Tradition, dass wir gemeinsam unsere Kirche für den Erntedankgottesdienst schmücken. Bitte bringen Sie alles mit, was schmücken kann. Die Gaben kommen in der darauffolgenden Woche wieder dem Arbeitslosenfrühstück des Suchtgefährdetendienstes zugute. Nikolaikirche, Potsdam 18:00-23:00 Oktoberfest in der großen Jakobs-Festscheune Fläming Comb spielt zum Tanz auf Jakobs Spargelhof Beelitz 18:00-23:30 3. Oktoberfest Feiern Sie ausgelassen auf unserem Malzboden bei hausgebrautem ›Bornstedter Büffel‹ Fest-Bier, bayerischem Wiesenbier sowie herzhaften Schmankerln und Brotzeiten. Krongut Bornstedt, Potsdam 20:00 deLIGHTed Festival - opeRap Atze Musik-Theater, Berlin ________________________________

SonntagAc KONZERT ________________________________ 14:00 Aber mein Herz ist jung.. Musikalisch-literarischer Streifzug über die Pfaueninsel: Königin Luise in Texten, Briefen und Gedichten Pfaueninsel 17:00 Kammerkonzert Prinz Louis von Preußen – Klavierquartett f-Moll, Franz Schubert – Klavierquintett A-Dur ›Forellenquintett‹ mit Elena Ashkenazy – Violine, Lothar de Maiziére – Viola, Dmitri Levine – Violoncello, Norbert Wahren – Kontrabass, Leitung und am Klavier: Werner Scholl Französische Kirche am Bassinplatz 21:00 Six Rock, Folk und Singer-Songwriter Lindenpark, Potsdam 21:00 The Domino State Support: Suralin Waschhaus, Potsdam 21:00 The Sound of Music Los Cojones (d) fabrik club, Potsdam

FEIERN ________________________________ 18:00 Sommer Abschlussparty Sandbar 20:00 4 Jahre Club Laguna Start mit Sektempfang, offeriertes Flying Buffet, im Club die 70er/80er Vinylsause mit Selector Leo, in der Garten- Lounge Eternal HouseBeats mixed by Dj Three D Club Laguna, Potsdam 22:30 LADYSNIGHT special Menstripshow – only for LADYS – heißeste BOYS ziehen eine wilde Show ab, im Nachtleben herrscht Ausnahmezustand mit DJ HANSY Feuershow, Welcomdrinks bis Mitternacht Nachtleben, Potsdam 23:00 LEXY & K-PAUL – Psycho! Lexy & K-Paul [musicismusic Markus Kavka [mtv - berlin] Niko Schwind [stil vor talent] Käos Klub [musicismusic] Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Große Freiheit Nr. 7 Zum 120. Geburtstag von Hans Albers Filmmuseum Potsdam

19:00 Melancholia Film zum Sonntag / Vorpremiere (Start 06.10.) Thalia, Potsdam 20:00 Nader und Simin – Eine Trennung Filmmuseum Potsdam 20:00 Westwind Fontane Kino, Brandenburg 20:15 Tatort übern Beamer 11-Line, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 17:00 Jekyll & Hyde Musical. Gastspiel des Staatstheaters Cottbus Neues Theater, Potsdam 17:00 Vom König der Gott sein wollte Szenen aus dem russischen Leben nach L.N.Tolstoi Theater Comédie Soleil, Potsdam 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Das neue Programm des KabarettDuos Ranz und May Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 34.5 cm neben dem Glück Stückentwicklung von Martina König, Niclas Ruge Theaterschiff Potsdam 20:00 Zeit im Dunkeln Schauspiel von Henning Mankell T-Werk, Potsdam

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________ 10:00-11:30 Baumwanderungen durch den Volkspark Bei einem Rundgang durch den Volkspark Bäume und Sträucher der Parkanlage kennenlernen. Volkspark, Potsdam 10:00-11:30 Schaustelle Historische Mitte Rundgang zum Aufbau der historischen Mitte Potsdams Treffpunkt: vor dem Filmmuseum 10:30 Vom Keller bis zum Marmorsaal Führung: Hinter verschlossene Türen geschaut Neues Palais, Potsdam 11:00 Der Marquis d'Argens zu Gast bei Königin Elisabeth Christine Szenische Führung mit dem Kammerherrn Friedrichs II. Schloss Schönhausen, Berlin 11:00 Führung ›www – waldweit‹ Die geführte Tour nimmt die Besucher an die Hand auf dem Weg durch die Ausstellung und den Tropengarten Biosphäre, Potsdam 14:00 Vom Schweizerdorf zum Sperrgebiet Spaziergang durch Klein-Glienicke Treffpunkt: Orangerie Schloss Glienicke 14:30 Mit Fürst Pückler unterwegs – Aus der Zeit gefallen Unterhaltsamer Parkspaziergang mit Hermann Fürst von Pückler-Muskau Treffpunkt: Schloss Babelsberg, Potsdam 15:00 Vom Keller bis zum Marmorsaal Führung: Hinter verschlossene Türen geschaut Neues Palais, Potsdam 18:30 Die FARC-EP Geschichte einer kolumbianischen Guerilla Kuze, Potsdam

Kunst ________________________________ 11:00 Kunst als Brückenschlag zwischen den Partnerstädten "Ausstellung Ahlener Künstler in Teltow, Vernissage, Ausstellung bis 17.11." Bürgerhaus, Teltow

Feste & Märkte ________________________________ 10:00-19:00 Mittelalterliches Apfelfest (Siehe 01.10.) Volkspark Potsdam 11:00-21:00 Volksfest zum Tag der deutschen Einheit Schloss Marquardt 12:00-18:00 Kindertrödelmarkt am Wasserspielplatz Volkspark Potsdam

12:00-00:00 Teltower Stadtfest, EINTRITT FREI 2 Bühnen, ganztägig Livemusik, Genießergasse mit kulinarischen Spezialitäten, Großes Kinderprogramm, Familiengarten u.v.m. Highlights: 80er-Jahre & NDW Stimmungsparty mit EXTRABREIT (Flieger Grüß mir die Sonne, Hurra Hurra die Schule brennt), Boerney und die Tri Tops, u.v.m. Rheinstraße/Ecke Neißestraße – im TechnoTerrain Gewerbepark 14513 Teltow ________________________________

MontagAd

KONZERT ________________________________ 18:00 Bachtage Potsdam Ein Brandenburgisches Konzert Neues Palais, Potsdam

FILM ________________________________ 20:00 Westwind Fontane Kino, Brandenburg

BÜHNE ________________________________ 17:00 Der Turm von Uwe Tellkamp Hans Otto Theater | Neues Theater 18:00 vergissmeinnicht! Eine Produktion des Theaterjugendclubs Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam

Tickets: Tickets:

www.d2mberlin.de www.d2mberlin.de

bösen Menschen Volkspark Potsdam / Nomadenland 20:00 Fritz Kneipenquiz Waschhaus, Potsdam

Kunst ________________________________ 17:00 Finissage der Ausstellung "Hinter der Mauer" mit einer Versteigerung der Fotos Schloss Glienicke, Orangerie

Feste & Märkte ________________________________

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________ 10:00-19:00 Tag der offenen Tür Führungen, Buchpremiere, Filmvorführung und Zeitzeugengespräche Gedenkstätte Lindenstraße 54/55 11:00-14:00 Filmstars, Staatsgrenze und Stalin-Villa: Die Villenkolonie Neubabelsberg Eine Spurensuche durch die Geschichte: Hier bauten Hermann Muthesius und Mies van der Rohe; Grenander und Brigitte Horney, Marika Rökk und andere Stars wohnten hier. Treffpunkt: vor dem S-Bahnhof Griebnitzsee 11:00 Grenz-Wege im Welterbe - Route I Von der Glienicker Brücke in den Park Babelsberg Treffpunkt: Kasse Schloss Glienicke 14:00 "Hinter der Mauer" Führung durch die Ausstellung, 17 Uhr Finissage Schloss Glienicke, Orangerie 19:00-22:30 2. Berliner Frauenkrimifestival ›ZERSTÖCKELT‹ Die Mörderischen Schwestern präsentieren kurze und knackige Krimis von ›Jurten-Menschen‹ und

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

12:00-22:00 Teltower Stadtfest, EINTRITT FREI 2 Bühnen, ganztägig Livemusik, Genießergasse mit kulinarischen Spezialitäten, Großes Kinderprogramm, Familiengarten u.v.m. Highlights: Spirit of SMOKIE – die englische Kultband feat. Ron Kelly & Dean Barton, Sarah Rensing (Popstars-Gewinnerin 2010), Schlagerparty mit Andreas Holm & Thomas Lück, Ostlegenden-Partyshow, u.v.m. Rheinstraße/Ecke Neißestraße – im TechnoTerrain Gewerbepark 14513 Teltow


Kultur Kultur ________________________________

DienstagAe KONZERT ________________________________

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

BÜHNE ________________________________

KONZERT ________________________________

19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Das neue Programm des KabarettDuos Ranz und May Kabarett Obelisk, Potsdam

20:00 Black Mail ›Animal Now!‹-Tour Indie, Alternative, Rock, Pop und Denkdirwasaus Lindenpark, Potsdam 20:00 Bruno Mars The Hooligan Europe Tour 2011 Max-Schmeling-Halle 20:00 iLLBiLLY HiTEC feat. Longfingah Dubstep/Jungle/Breakbeat/Reggae Kuze, Potsdam

20:00 Hermelin Postrock/Instrumental/Postmetal Kuze, Potsdam 21:00 Rubys Tuesday Felix Wickmann & Nias Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________

FEIERN ________________________________ 14:00 Das Wintersechseck – Vorschau auf den Sternenhimmel im Winter Urania Planetarium, Potsdam 19:30 Die Arche – 25 Jahre katholische Bildungsinitiative in Potsdam / 300 Jahre katholische Bildungsarbeit in St. Peter und Paul Vortrag zum 25. Jubiläum, mit Dr. Manfred Gläser, Michael Kindler, Potsdam Arche

FILM ________________________________ 19:00 ›Ich hab mich wohl gefühlt in dem Zwiespalt…‹ Anschließend: ›Ursula‹ Filmmuseum Potsdam 20:00 Westwind Fontane Kino, Brandenburg

BÜHNE ________________________________ 19:30 Adams Äpfel Nach dem gleichnamigen Film Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam

Kurs ________________________________ 18:00-19:30 Seniorenmodells An jedem 1. Dienstag im Monat treffen sich Oldies auf dem Laufsteg, aufrecht schreitend, strahlend schön. Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam ________________________________

MittwochAf

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________ 20:00 Eröffnung mit Laura Méritt Sylvie Banuls Film ›Adalil – Die Herrin der Zelte‹ Der Film zeigt das Leben von Frauen in einem Zeltlager am Rande der Sahara. primaDonna, Potsdam

Kunst ________________________________

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________

12:00 Wer suchet wird finden – Sammelbilder gemalt und verstreut von Heike Isenmann ›Isikonen‹ nennt die Künstlerin ihre Liebhaberbildchen. Vier unterschiedliche ›Isikonen‹ schwirren in Potsdam herum, in Backshops, Bücher- und Bioläden… Und! Alle, denen die Bildchen zu wenig sind, können mitzeichnen! Malen, Kleben, Beschreiben oder Zerreißen und dies an frau_isenmann@ web.de senden, die es über www. frau-isenmann.de veröffentlicht. primaDonna, Potsdam ________________________________

19:00 Der Große. Friedrich II. von Preußen Buchpräsentation und Vortrag mit dem Autor Jürgen Luh Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte 19:00 Josef Vorholt: Berliner Wald – Reichtum einer grünen Stadt Haus der Natur, Potsdam 20:00 Lesung mit Serap Çileli ›Eure Ehre – unser Leid – ich kämpfe gegen Zwangsehe und Ehrenmord‹ Seit sie sich vor einigen Jahren mit ihrer eigenen Lebensgeschichte an die Öffentlichkeit wagte, kämpfte die couragierte Türkin Serap Çileli unermüdlich für Frauen und Mädchen, die von Zwangsverheiratung, Familienrache und Ehrenmord bedroht werden. primaDonna, Potsdam

Fundstücke im Koffer

05., 06. und 13. Oktober Infos: www.fluxus-plus.de KONZERT ________________________________ 18:00 Preußisches Amusement Premiere: Musik, Spiel, Tanz & kulinarische Köstlichkeiten wie am Hofe Friedrichs des Großen Schloss Charlottenburg | Orangerie

FILM ________________________________

Alle Infos unter: www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de

Wo gibt´s denn so was?

BÜHNE ________________________________ 19:30 SKANDAL – Frau Meissner oder Neues aus der Gerüchteküche Comedy mit Andrea Meissner Kabarett Obelisk 20:00 Spiel's nochmal, Sam! von Woody Allen, ein choreographischer Theaterabend Theaterschiff Potsdam

DonnerstagAg

Ferienprogramm

18:00 Blue Valentine Filmmuseum Potsdam 20:00 Kleine wahre Lügen Filmmuseum Potsdam 20:00 Westwind Fontane Kino, Brandenburg

20:00 Josef Hader Comedy Waschhaus, Potsdam 20:00 Olaf Schubert & seine Freunde ›Meine Kämpfe‹ Nikolaisaal, Potsdam

19:30 Amateurfilm in Brandenburg 1950-1990. Arbeit an der Wirklichkeit In Kooperation mit dem Museumsverband Brandenburg und dem Deutschen Rundfunkarchiv Babelsberg Filmmuseum Potsdam 20:30 Kurzfilmprogramm: Filme über Amateurfilm Zur Foyerausstellung: Amateurfilm in Brandenburg 1950-1990 Filmmuseum Potsdam

Kunst ________________________________ 18:15 Josef Vorholt -- Wald in Berlin Vernissage Haus der Natur, Potsdam

Donnerstag 6.10. Wiener Abend

Von Mozart bis zur Sachertorte über Schunkelaufgüsse mit Wiener Musik. Wir erwärmen Ihr Herz mit österreichischen SaunaSpezialitäten; ab 19 Uhr

Kristall-Saunatherme Fichtestraße · 14974 Ludwigsfelde Tel. 0 33 78/5 18 79-0

Feste & Märkte ________________________________ 18:00-23:30 3. Oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

FreitagAh KONZERT ________________________________ 20:00 Soli4Culture Sookee, Tapete, Crying Wölf, LMNZ, Sons Noirs, Branson + D'n'B Dubstep DJ's Archiv, Potsdam 20:30 Jayfex Bekannte Songs aller Stilrichtungen Café Heider, Potsdam

Friedrich_Stopper_41.25x80_Wien.indd 14.09.2011 1 12:38:04 Uhr

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

44

FEIERN ________________________________ 20:00 like a virgin Die 80er Jahre Vinylsause Selector Leo 80er Jahre bis 22 Uhr Happy Hour Club Laguna, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Mein Herz sieht die Welt schwarz– Eine Liebe in Kabul Dokumentarfilm des Monat In Kooperation mit dem 15. Frauenfestival ›Bewegte Frauen – Frauen bewegen die Welt‹ Filmmuseum Potsdam 20:00 Blue Valentine Filmmuseum Potsdam 20:00 Live-Stummfilmbegleitung Stummfilmbar, Potsdam 22:00 Kleine wahre Lügen Filmmuseum Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:00 Spielt weiter, gebt mir volles Maas Schauspiel, Tanz, Musik mit dem Ensemble Commedianza Berlin und Sandra Vorndamm Jagdschloss Grunewald, Berlin 19:30 Der eingebildete Kranke Komödie von Molière Theater Comédie Soleil, Potsdam 19:30 Eine Familie von Tracy Letts Neues Theater, Potsdam 19:30 Flamenco at its best Flamenco - Impressionen mit Nora Lantez und Compagnia Brandenburger Theater 20:00 ›Mein Kampf‹ – eine Farce von George Tabori Theater Poetenpack T-Werk, Potsdam 20:00 Spiel's nochmal, Sam! von Woody Allen, ein choreographischer Theaterabend Theaterschiff Potsdam

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________ 20:00 Heinz Rudolf Kunze liest aus ›Vor Gebrauch schütteln – Kein Roman‹ Waschhaus, Potsdam 20:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel American Nightmare Franz Kafka: Der Verschollene Urania Planetarium 20:00 Peter Knapp liest Kuze, Potsdam

Kunst ________________________________ 14:00 Reverse – Graffiti Kunstaktion der Potsdamer Künstlerin Patricia Vester Oft finden Frauenthemen nur in eigenen Bezügen Gehör. Sie verharren und verstauben den Feminismus. Ein Poem für die Söhne der Stadt soll das ändern: When you know about water – you know about women – ein Poem, das sich an Söhne, Töchter und Liebende richtet. primaDonna, Potsdam

Kurs ________________________________ 12:00-18:00 Puppen – Theater Lehrerweiterbildung mit Susanne Olbrich T-Werk, Potsdam 18:00 Handarbeitskreis


45

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

alles auĂ&#x;erGewĂśhnlich, RudolfBreitscheid-Str. 36, Potsdam

Feste & Märkte ________________________________ 18:00-23:30 3. Oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam 19:00-00:00 Oktoberfest (siehe 01.10.) Spargelhof Klaistow ________________________________

SamstagAi KONZERT ________________________________ 18:00 Herbstkonzert Opernabend Nikolaisaal, Potsdam 19:30 Hommage an den Jazz Jazzgedichte von Jens Gerlach Brandenburger Theater | StudiobĂźhne 19:30 Orgelkonzert an der historischen GrĂźneberg-Orgel von 1783 Alexander Seidel (ZĂźrich) spielt Werke von Dietrich Buxtehude, Georg Friedrich Händel und anderen Orgelmeistern der Barockzeit sowie eigene Improvisationen. Franz. Kirche am Bassinplatz, Potsdam 20:00 David Knopfler & Harry Bogdanovs Live And Acoustic Tour 2011 Neues Rathaus Teltow 20:00 Die â&#x20AC;şEchten Ă&#x201E;rzteâ&#x20AC;š Eigentlich sieht man die 6 Berliner und 2 Brandenburger Ă&#x201E;rzte am Patienten in Arztpraxis und Krankenhäusern. Mittlerweile wissen nicht nur Insider, dass sie seit 10 Jahren regelmäĂ&#x;ig Stethoskop und Arztkittel in Tasten-, Saiten, Blas- und Stockinstrumente Kulturscheune Thyrow 20:00 nachtboulevard live Potsdamer BandContest 2011 anschl. â&#x20AC;şVOLKSKINDâ&#x20AC;š Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam 21:00 Juri and The Gagarins Surf/Rock/ Hot Rod Club Charlotte, Potsdam

FEIERN ________________________________ 18:00 Line Dance Party EL DORADO, Potsdam 20:00 Abschlussveranstaltung mit Percussonia und Tanzparty Percussonia sind sieben Berliner Frauen mit Basstrommeln und Djembes. primaDonna, Potsdam 20:00 Violet Laguna- session Dj Copp House-R`n B-Disco bis 22 Uhr Happy Hour Club Laguna, Potsdam 23:00 Black Nightlife mit Dance Black Power Funk, Soul, RnB & Black Music by DJ Pizza Nachtleben, Potsdam 23:00 TANZzRAUSCH Lindenpark, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 & 22:45 Blue Valentine Filmmuseum Potsdam 20:00 Kleine wahre LĂźgen Filmmuseum Potsdam 20:00 Nader und Simin â&#x20AC;&#x201C; Eine Trennung Fontane Kino, Brandenburg

Theater ComĂŠdie Soleil, Potsdam

the, Heine und Kaiser Wilhelm I. Treffpunkt: Schloss Babelsberg

19:30 Schach von Wuthenow von Theodor Fontane Neues Theater, Potsdam 19:30 SKANDAL â&#x20AC;&#x201C; Frau Meissner oder Neues aus der GerĂźchtekĂźche Comedy mit Andrea Meissner Kabarett Obelisk 20:00 â&#x20AC;şMein Kampfâ&#x20AC;š â&#x20AC;&#x201C; eine Farce von George Tabori Theater Poetenpack T-Werk, Potsdam 20:00 Gutmensch ärgere dich nicht Das neue Programm des KabarettDuos Ranz und May Theaterschiff Potsdam

VORTRAG, Lesung, FĂźhrung ________________________________ 13:00-18:00 Vom alten Handwerk lernen Themennachmittag mit Vorträgen und Workshops Haus der Brandenburgisch-PreuĂ&#x;ischen Geschichte 15:00 FĂźhrung durch das Schmetterlingshaus Biosphäre Potsdam 20:00 HĂśrspielkino unterm Sternenhimmel Highlight: Albert Camus: Die Pest Urania Planetarium 20:00 Literatur in der Druckerei Fritz J. Raddatz liest â&#x20AC;şTagebĂźcher 19822001â&#x20AC;š, Moderation Hendrik RĂśder Druckerei RĂźss

Kunst ________________________________ 11:00 AusstellungsmatinĂŠe â&#x20AC;şFrauen im Kreuzfeuerâ&#x20AC;š mit Klezmer Wanderausstellung der britischen Fotografin Jenny Matthews. 36 Schwarz-WeiĂ&#x;-Bilder zeigen Frauen von Afghanistan bis Uganda, die Erfahrungen mit Krieg und Gewalt gemacht haben, sie dokumentieren deren Ă&#x153;berlebenswillen und Einfallsreichtum. Zu Gast: Das Klezmer Duo â&#x20AC;şFedermentshâ&#x20AC;š mit Franka Lampe (Akkordeon) und Andrea Pancur (Gesang). Sie singen von Tagträumern, gefallenen Mädchen, Schulschwänzern und flĂźchtiger Liebe. Ausstellung bis 31.10. primaDonna, Potsdam

Kurs ________________________________ 14:00-16:00 Strick, Näh und Häkelrund mit Hilfe und Anleitung zum Selbermachen 11-Line, Potsdam

16:00 Vladimir Mogilevsky FrĂŠdĂŠric Chopin Gala Nikolaisaal, Potsdam 16:30 Kammerkonzert | Nachtmusik ohne Mozart Mit dem Streichquartett AMARONE der Brandenburger Symphoniker Brandenburger Theater | Foyer GroĂ&#x;es Haus

FILM ________________________________ 18:00 Kleine wahre LĂźgen Filmmuseum Potsdam 19:00 Dreiviertelmond Film zum Sonntag / Vorpremiere (Start 13.10.) Thalia, Potsdam 20:00 Nader und Simin â&#x20AC;&#x201C; Eine Trennung Fontane Kino, Brandenburg 20:15 Tatort Ăźbern Beamer 11-Line, Potsdam 20:45 Mein Herz sieht die Welt schwarzâ&#x20AC;&#x201C; Eine Liebe in Kabul Filmmuseum Potsdam

BĂ&#x153;HNE ________________________________ 11:00 Märkische Leselust | Warum will er denn in seinem Alter noch heuraten? Georg Hermanns â&#x20AC;şGrenadier Wordelmannâ&#x20AC;š aus der Zeit Friedrich II. Eine Lesereihe des Hans Otto Theaters Neues Theater, Glasfoyer, Potsdam 15:30 Der rasende Schuster Skurrile Geschichten von Siegfried Lenz, Gastspiel: Andrea Meissner & Hans Jochen RĂśhrig kLEINE bĂ&#x153;HNe im Volkshaus 16:00 Hercule Poirot, Teil II HĂśrspiele zum Zugucken: Agatha Christies Detektiv lĂśst zwei klassische Fäll Jagdschloss Grunewald, Berlin 17:00 Der eingebildete Kranke KomĂśdie von Molière Theater ComĂŠdie Soleil, Potsdam 17:00 Schach von Wuthenow von Theodor Fontane Neues Theater, Potsdam 20:00 Gutmensch ärgere dich nicht Das neue Programm des KabarettDuos Ranz und May Theaterschiff Potsdam

NEU im VERO MODA SHOP BRANDENBURGER STRASSE 69 TEL 0331-20 05 69 60

Vortrag, Lesung, FĂźhrung ________________________________ 11:00-14:30 Beverly Hills und Agentenaustausch GefĂźhrte Radtour (leichte StreckenfĂźhrung ca. 20 km) Treffpunkt: vor dem S-Bahnhof Griebnitzsee 14:00 Gespräch zum neuen Museum mit Dr. Jutta GĂśtzmann, Direktorin des Potsdam Museums, Gerald KrĂźger, Reiner Becker Architekten, BdA und Markus Wicke, Vorsitzender des FĂśrdervereins des Potsdam Museums Potsdam Museum 14:00 Die Sternbilder und ihre Sternzeichen Die Waage Urania Planetarium, Potsdam 14:00 Ein Quart Geschichte â&#x20AC;&#x201C; BaustellenfĂźhrung Neues Palais Orte des historischen und aktuellen Bau- und Restaurierungsgeschehens Neues Palais, Potsdam 14:00 Prinz Carl, LennĂŠ und Schinkel in Glienicke FĂźhrung: Die Harmonie des Pleasuregrounds Schloss Glienicke

Kurs ________________________________ 14:00-18:00 Line-Dance Workshop mit Ole

(>Zc^QTa! 5X]P[CPQ[T1B?C

Feste & Märkte ________________________________ 10:00-18:00 Erntefest die Domäne Dahlem feiert die Ernte dieses Jahres gemeinsam mit ihren Besuchern und bietet die Fßlle der hofeigenen Produkte zum Verkauf an. Zahlreiche Handwerker sind vertreten Domäne Dahlem 18:00-23:30 3. Oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

SonntagAj

BĂ&#x153;HNE ________________________________

KONZERT ________________________________

19:30 â&#x20AC;şNehm'n S 'nen Altenâ&#x20AC;š Lieder von Otto Reutter und anderen, Gastspiel: Rudolf D. Kostas kLEINE bĂ&#x153;HNe im Volkshaus 19:30 Der eingebildete Kranke KomĂśdie von Molière

14:00 Die KĂśnigin von Babylon Auf den Spuren der Kaiserin Augusta zu ihrem 200. Geburtstag mit Musik, Liedern und Arien von Mendelssohn-Bartholdy, Brahms, Meyerbeer und Texten von Goe-

qCWT5[hX]V3dcRW\P]|

<0A24;  ;DB:4 FT[cQTZP]]cTa?^ZTaAT_aĂ&#x2039;bT]cP]c ĂŁQTa!$?a^UXCda]XTa6TfX]]T q7P[[^U5P\T?^ZTa2[PbbXRb}

0Q '9PWaT];PbbT]BXT6[ĂŁRZbb_XT[]XRWcida BdRWcfTaST]1IV07^c[X]T' "&!&

/XVNHIULHGULFKB[LQGG

mehr unter www.friedrich-potsdam.deâ&#x20AC;&#x2030;

fffb_XT[QP]Z_^cbSP\ST




Kultur Kultur

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

Jakobs Spargelhof Beelitz

Berlin), Anschließend: Levins Mühle Filmmuseum Potsdam

Feste & märkte ________________________________

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________

10:00-18:00 Erntefest (siehe 08.10.) Domäne Dahlem 11:00-16:00 Herbstfest Führungen durch das Jagdschloss, Schleppjagd mit dem Brandenburger Huntingclub und der ›Brandenburger Meute‹, Jagdmusik mit dem Jagdhornbläserkreis Berlin-Heiligensee Jagdschloss Stern, Potsdam ________________________________

09:30 & 11:00 Orientierung am Himmel über Potsdam Urania Planetarium 14:00 Die Sonne – unser Stern Urania Planetarium, Potsdam 18:00 Frauen um die 50 gemeinsamer Besuch Walhalla, Potsdam 19:30 Bürgerlichkeit Gestern und Heute Vortrag von Ruth Wunnicke, Historikerin Arche, Potsdam ________________________________

MontagBa KONZERT ________________________________ 20:00 Paul Kuhn Trio Live am Klavier Paul Kuhn, Gery Todd /Bass & Gregor Beck /Drums Außerdem Film: Schenk mir Dein Herz Thalia, Potsdam

FILM ________________________________ 20:00 Nader und Simin – Eine Trennung Fontane Kino, Brandenburg ________________________________

DienstagBb

MittwochBc

2. Geben und Nehmen Markt

20:00 frauenArt – Offene Bühne Egal ob Ihr schreiben, musizieren oder die Puppen tanzen lassen wollt, wir freuen uns auf Eure Beiträge! 11-Line, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Filmriss mit Gretel Schulze, Helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk , Potsdam

07:00-20:00 Das Bistum Havelberg zwischen Elbe und Dosse Busexkursion mit der URANIA, Potsdam 17:00 Der Sternenhimmel im Monat Oktober Fulldome-Show - 360° Digitale Kuppel Urania Planetarium, Potsdam ________________________________

DonnerstagBd

KONZERT ________________________________

BÜHNE ________________________________

20:00 MIMAS spleenig-euphorischer indi/postrock from denmark // smells like WHY?, 31 KNOTS... support: DAD ROCKS (lofi/ songwriter) Kuze, Potsdam 21:00 Rubys Tuesday Begbie & Bianca Story Waschhaus, Potsdam

19:30 Filmriss mit Gretel Schulze, Helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk 20:00 SKANDAL – Frau Meissner oder Neues aus der Gerüchteküche Comedy mit Andrea Meissner Theaterschiff Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Adams Äpfel Nach dem gleichnamigen Film Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Das neue Programm des KabarettDuos Ranz und May Kabarett Obelisk, Potsdam

20:30 The beauty of contrast - Malerei von Mikos Meininger und Jacek Sztuka Vernissage, Ausstellung bis 30.10. sans titre, Potsdam

18:00 Geliebtes Leben Filmmuseum Potsdam 20:00 Our Grand Despair Filmmuseum Potsdam 20:00 Nader und Simin – Eine Trennung Fontane Kino, Brandenburg

KONZERT ________________________________

18:00 Our Grand Despair Filmmuseum Potsdam 20:00 Jungfer, Sie gefällt mir zum Kleist-Jahr 2011 Filmmuseum Potsdam 20:00 Nader und Simin – Eine Trennung Fontane Kino, Brandenburg

Kunst ________________________________

Kurs ________________________________

"Brauchbares nicht zum Abfall sondern abgeben, selber ausstellen, tauschen, mitnehmen. - kost' nix! Kostenfreie Standanmeldung bis 25.10.11 erwünscht. Tel. 0331 289-1796."

FILM ________________________________

19:00 Steffen Bohl: Wildes Russland – Winterreisen auf dem Baikal und auf Kamtschatka Haus der Natur, Potsdam 19:30 nachtboulevard Potsdamer Köpfe Prof. Dr. Jutta M. Bott (Fachhochschule Potsdam): Endstation Sehnsucht Und das soll nun alles gewesen sein? Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam

FILM ________________________________

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________

29. Oktober 2011 10 bis 15 Uhr Neuer Lustgarten

46

20:00 Gurrumul Rrakala Passionskirche, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 15:00 Friedrich der Große – Begegnungen zu seinem 300. Geburtstag I Von prachtvollen Festsälen und privaten Appartements: Die Wohnungen Friedrichs II. Führung mit dem Schlossbereichsleiter Rudolf G. Scharmann Schloss Charlottenburg, Berlin 18:00 Mythen der Moderne in Brandenburg – Mythos Juden und Preußentum In Kooperation mit dem Moses Mendelssohn Zentrum, Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Julius Schoeps (MMZ) und Prof. Dr. Andreas Nachama (Stiftung Topographie des Terrors Berlin) Moderation: Markus Heidmeier (Kooperative

Feste & märkte ________________________________ 18:00-23:30 3. Oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

FreitagBe KONZERT ________________________________ 20:00 1000 MODS + Bad Luck Rides on Weels Archiv 20:00 Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra The Story of Jazz: From Ragtime to Swing Philharmonie, Berlin 20:30 The Voice in Concert Tatiana Heintz und ihre Formation Okou Nikolaisaal, Potsdam 21:00 Royal Republic Royal Republic aus Malmö sind laut, funky und angetreten, mit ihrem Erstlingswerk ›We Are The Royal‹ ganze Paläste in Schutt und Asche zu legen! Waschhaus, Potsdam 21:00 United of Colors Musik mit Lenjes Robinson/ Percussion Café Rothenburg, Potsdam

FEIERN ________________________________ 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Dj Scheffe, bis 22 Uhr Happy Hour Club Laguna, Potsdam 20:00 FerienSonderKaraoke Gutenberg100, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 & 22:00 Our Grand Despair Filmmuseum Potsdam 20:00 Geliebtes Leben Filmmuseum Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Der eingebildete Kranke Komödie von Molière Theater Comédie Soleil, Potsdam 19:30 Premiere: Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams Neues Theater, Potsdam 19:30 Thelma und Louise Ein Theaterstück von Sabine Kuhnert nach dem gleichnamigen Film Brandenburger Theater | Studiobühne

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

20:00 SKANDAL – Frau Meissner oder Neues aus der Gerüchteküche Comedy mit Andrea Meissner Theaterschiff Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 16:00 Museumsführung museum FLUXUS+ 17:00 Biosphäre macht Wissen: Die Faszination des Regenwaldes zu Gast: Dr. Tom Deutschle Biosphäre Potsdam 18:00 Kanzlergespräche – Die Sicherungsverwahrung: Freiheit oder Sicherheit? Diskussionsabend mit Jacob Schrot, Gewinner der ZDF-Sendung ›Ich kann Kanzler‹ und Andrea Voßhoff, Mitglied des Deutschen Bundestages und rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU Fraktion Fontane Club | Gelber Salon, Potsdam 20:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel Straßenfeger Agatha Christie: Tot im dritten Stock & Der Traum Urania Planetarium, Potsdam 20:00 Märchen im Nomadenland für Ausgewachsene Silvia Ladewig / Der Silberne Zweig erzählt in der Kirgisischen Jurte ›Geschichten von der Seidenstraße‹. Volkspark, Potsdam 20:00 Tadschikistan: Die kluge Farischtamoch Silvia Ladewig erzählt: Geschichten von der Seidenstraße Volkspark Potsdam | Nomadenland APPLAUS Ausstellung, Konferenz und Austauschplattform. Das Programm umfasst die Designkonferenz ›Open Up The Black Box – Designstudium und Beruf‹, verschiedene Diskussionsrunden, interaktive Installationen und audiovisuelle Vorführungen und Ausstellungsrundgänge. Fachhochschule Potsdam | Hauptgebäude

Feste & märkte ________________________________ 18:00-23:30 3. Oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

SamstagBf KONZERT ________________________________ 12:00, 16:00 und 20:00 Alegria Cirque du Soleil o2 World, Berlin 19:30 2. Sinfoniekonzert Romantisches von Mendelssohn und Bruckner Nikolaisaal 20:00 Salut Salon Ein Haifisch im Aquarium Admiralspalast, Berlin 20:00 Rock in der Scheune Finest Rock Music Meets History Kruse AG Kulturscheune Thyrow 21:00 Dirk Loombeek Musikalische Variationen des Chansons, mit Anleihen aus Pop, Jazz und Disco Fontane Club | Fonte Cocktail Bar, Potsdam


47

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

FEIERN ________________________________ 20:00 SaturdayNight Groove Dj The Joker Disco-Funk-Groove bis 22 Uhr Happy Hour Club Laguna, Potsdam 21:00 back to the 80s Archiv, Potsdam 21:30 QuerBeetMusik N8Schicht mit Antje S. und Freunden Club Charlotte, Potsdam 22:00 â&#x20AC;şPotsdam tanztâ&#x20AC;š Die Mega-Party fĂźr Alle! Deutschlands grĂśĂ&#x;te Partyreihe bringt die besten Acts & DJs aus allen musikalischen Genres direkt ins Sterncenter. Sterncenter, Potsdam 23:00 Nachtalarm Exzessive House / knackiger Elektrobeats byDJ Cire (Stomax) and friends Nachtleben, Potsdam

23:00 20 Jahre DJ Rengo 20 Jahre DJ Rengo â&#x20AC;&#x201C; die Party in der Reithalle A, Potsdam

FILM ________________________________ 11:00 Tanz auf der Kippe Zur Woche des Sehens 2011 In Kooperation mit dem Sozialwerk Potsdam e.V., Filmmuseum Potsdam 18:00 & 22:00 Geliebtes Leben Filmmuseum Potsdam 20:00 Ein Sommersandtraum Fontane Kino, Brandenburg 20:00 Our Grand Despair Filmmuseum Potsdam

BĂ&#x153;HNE ________________________________

19:30 Tim Fischer: Zarah ohne Kleid Mit â&#x20AC;şZarah ohne Kleidâ&#x20AC;š gelang Tim Fischer 1991 der groĂ&#x;e Durchbruch. 2008, im zwanzigsten Jahr seiner Karriere, lässt Tim Fischer die Leander noch einmal auf die BĂźhne â&#x20AC;&#x201C; auch dieses Mal ohne Kleid. Am Piano begleitet von Rainer Bielfeldt singt er die groĂ&#x;en Klassiker, hat aber vor allem auch Raritäten unter den LeanderLiedern ausgegraben. AuĂ&#x;erdem legt er ihr augenzwinkernd Lieder in den Mund, die der Ufa-Star zwar nie gesungen hat, die ihr aber passen wie ein MaĂ&#x;anzug. Eine Kooperation mit dem Verein â&#x20AC;şKunstgenuss ohne NOT e.V.â&#x20AC;š Brandenburger Theater | Foyer GroĂ&#x;es Haus 19:30 Jedermann | Nach Hugo von Hofmannsthal Ein Puppenspiel fĂźr Erwachsene mit Johanna und Harald Sperlich Brandenburger Theater | StudiobĂźhne 19:30 Der eingebildete Kranke KomĂśdie von Molière Theater ComĂŠdie Soleil, Potsdam 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Das neue Programm des KabarettDuos Ranz und May Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Volpone KomĂśdie von Ben Jonson Neues Theater, Potsdam 20:00 Fast Faust KomĂśdie von Albert Frank mit dem Ensemble Theaterschiff Potsdam e.V. Theaterschiff Potsdam 20:00 Heldenhaft Schauspiel frei nach Nikolai Erdmann von der JugendTheaterGruppe T-Werk, Potsdam

Vortrag, Lesung, FĂźhrung ________________________________ 11:00-13:30 Potsdamer HinterhĂśfe Ein Spaziergang zu versteckten reizvollen Plätzen in der Potsdamer Altstadt, die das Leben des 18. und 19. Jh. widerspiegeln. Treffpunkt: vor der Touristinformation, Brandenburger StraĂ&#x;e 3, FuĂ&#x;gängerzone (Nähe Brandenburger Tor) 14:00 â&#x20AC;şOpen Up The Black Boxâ&#x20AC;š Konferenz: Referenten: u. a. Andreas Sickert (Culture Form), Tim Kekeritz, Frank Rausch (raureif), Ulrike Wilhelm (LiebeFonts) Fachhochschule Potsdam | Hauptgebäude 20:00 HĂśrspielkino unterm Sternenhimmel Pulp fiction Urania Planetarium, Potsdam

Kurs ________________________________ 14:00-16:00 Strick, Näh und Häkelrund mit Hilfe und Anleitung zum Selbermachen 11-Line, Potsdam

Feste & märkte ________________________________

friedrich empfiehlt 18:00-23:30 3. Oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam

friedrich empfiehlt ________________________________ Foto www.spsg.de 18:00-22:00 Sanssouci im Lichterglanz Abendliche SchlossĂśffnung bei festlicher Beleuchtung, Musik, Tanz und vieles mehr rund um Schloss Sanssouci, Neue Kammern, Bildergalerie und Historische MĂźhle. Musik, Tanz, Pantomime und szenische Darbietungen lassen die Besucher eintauchen in das Leben am preuĂ&#x;ischen Hof. Park Sanssouci ________________________________

SonntagBg KONZERt ________________________________ 16:00 â&#x20AC;şSe tu m'amiâ&#x20AC;š â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;şFĂźhl'st der Liebeâ&#x20AC;š Barockmusik fĂźr Sopran und Klavier mit dem Duo â&#x20AC;şcon emozioneâ&#x20AC;š Jagdschloss Grunewald, Berlin 16:00 Swing Dance Orchestra: Best of Swing Nikolaisaal, Potsdam

FEIERn ________________________________ 18:00 Swingtee Ballroom â&#x20AC;&#x201C; Ein Schnell-Kurs zum Reinschnuppern oder Auffrischen der letzten Tanzstunde bricht das Eis und danach ist open dance floor fĂźr den Rest des Nachmittags. fabrik Potsdam | cafĂŠ

FILM ________________________________ 18:00 Die Flucht Von der Muse doppelt gekĂźsst â&#x20AC;&#x201C; Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam 19:00 Die Haut in der ich wohne Film zum Sonntag / Vorpremiere (Start 20.10.) Thalia, Potsdam 20:00 Ein Sommersandtraum Fontane Kino, Brandenburg 20:00 La Villette, Venus nach Giorgione, Die Frau am Klavichord

Von der Muse doppelt gekĂźsst â&#x20AC;&#x201C; JĂźrgen BĂśttcher Filmmuseum Potsdam 20:15 Tatort Ăźbern Beamer 11-Line, Potsdam

BĂ&#x153;HNE ________________________________ 15:00 Märkische Leselust | Warum will er denn in seinem Alter noch heuraten? Georg Hermanns â&#x20AC;şGrenadier Wordelmannâ&#x20AC;š aus der Zeit Friedrich II. Eine Lesereihe des Hans Otto Theaters Potsdam Brandenburger Theater | Foyer GroĂ&#x;es Haus 17:00 Benefiz-Gala anlässlich des 70. Geburtstages von Eva-Maria Bundschuh zugunsten des Kinderprojekts â&#x20AC;şDie Archeâ&#x20AC;š Mit namhaften internationalen Gästen Hans Otto Theater | Neues Theater 17:00 Der eingebildete Kranke KomĂśdie von Molière Theater ComĂŠdie Soleil, Potsdam 20:00 Heldenhaft JugendTheaterGruppe T-Werk, Potsdam 20:00 KĂśnig Ă&#x2013;dipus Neudichtung mit Musik von Bodo Wartke nach dem antiken Drama von Sophokles Theaterschiff Potsdam

Vortrag, Lesung, FĂźhrung ________________________________ 10:00-11:30 Schaustelle Historische Mitte Rundgang zum Aufbau der historischen Mitte Potsdams Treffpunkt: vor dem Filmmuseum 11:00 350 Jahre Zeit(ge)schichten FĂźhrung mit dem Schlossbereichsleiter JĂśrg Kirschstein Schloss SchĂśnhausen, Berlin 11:00-14:00 Filmstars, Staatsgrenze und Stalin-Villa: Die Villenkolonie Neubabelsberg Eine Spurensuche durch die Geschichte: Hier bauten Hermann Muthesius und Mies van der Rohe; Grenander und Brigitte Horney, Marika RĂśkk und andere Stars wohnten hier. Treffpunkt: vor dem S-Bahnhof Griebnitzsee 11:00 FĂźhrung â&#x20AC;şwww â&#x20AC;&#x201C; waldweitâ&#x20AC;š Die gefĂźhrte Tour nimmt die Besucher an die Hand auf dem Weg durch die Ausstellung und den Tropengarten. Biosphäre, Potsdam 11:00 PreuĂ&#x;isches KĂźchengeschwätz â&#x20AC;&#x201C; Aus der Zeit gefallen Szenische FĂźhrung mit â&#x20AC;şFerdinand Andrea Tamantiâ&#x20AC;š, kĂśniglicher Hofkoch Schloss Sanssouci, SchlosskĂźche 14:00 Ein Quart Geschichte â&#x20AC;&#x201C; BaustellenfĂźhrung Kolonnade Ein Monument hautnah erlebt Neues Palais | Kolonnade, Potsdam

BRITA MARX

Historie

#' %(!"% '

"&'  '$% & %

mehr unter www.friedrich-potsdam.deâ&#x20AC;&#x2030;

3%(,1&$1 +2 3 #0 2+$2$0,!($2$2#($ 0(2  06(12-0($',$,$(, 3;$0&$59',*("'$1 -02(+$,2 ,2()$0$!0 3"'1&$&$,128,#$3,# $0*$1$,$0(,7$*12:")$($%(,#$,!$(3,19!$* 4$01"'($#$,$0$(2$.-"'$,'(12-0(1"'$ 32$(*$ ,2(/3 0(1"'$:"'$0 *2$.($*5 0$,3,#7 '* 0$("'$30(-1(282$, 0 ,)$,'-%< 3")$,5 *#$ $*$%-,   555'(12-0($!0(2 + 06#$     Donnerstag & Freitag 10 bis 18 Uhr Samstag 8 bis 12 Uhr


Kultur Kultur 14:30 Mit Fürst Pückler unterwegs – Aus der Zeit gefallen Unterhaltsamer Parkspaziergang mit Hermann Fürst von Pückler-Muskau Treffpunkt: Schloss Babelsberg 18:00 nachtboulevard Literarischer Salon Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam

Kurs ________________________________ 11:00-17:00 Hunde und Hündchen Von königlichen und göttlichen Vierbeinern, Workshop an 4 Tagen in Park und Museumswerkstatt für Erwachsene mit der Künstlerin Annette Paul (Do. 20.10., 27.10., 3.11., jeweils 18.30-21 Uhr nur im Block buchbar) Park Sanssouci

Feste & märkte ________________________________ 13:00-18:00 Herbstfest Es wollen Halloween-Kürbisse geschnitzt und aus Herbstmaterialien kleine Schätze gebastelt werden. Beim Ponyreiten oder auf Kutsch- und Traktorfahrten wird der herbstliche Volkspark erkundet und im großen Strohhaufen lässt sich jahreszeitlich korrekt toben. Volkspark Potsdam ________________________________

MontagBh FEIERN ________________________________ 21:00 Erstsemesterbegrüßungsparty der Uni Potsdam 21:00 Fabrik Potsdam DJ Lounge 21:00 Waschhaus Erstsemester-Party Arena: Black | Evergreens Club: Rock | Indie | Metal Saal: Electro | Minimal 22:00 Reithalle Nachtboulevard Lounge An Der Waschhaus OpenAir Bühne: 20:00 English Drama Group 21:00 Feuershow Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

FILM ________________________________

BÜHNE ________________________________

18:00 Fünf Patronenhülsen Von der Muse doppelt geküsst – Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam 19:00 Czech Point – Tschechische Filme Protektor (O.m.e.U.) Thalia, Potsdam 20:00 Ein Sommersandtraum Fontane Kino, Brandenburg 20:00 Jahrgang 45 Von der Muse doppelt geküsst – Jürgen Böttcher Filmmuseum Potsdam

19:30 Filmriss mit Gretel Schulze, Helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Filmriss Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Potsdam – Kundus Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam 19:30 Romeo und Julia Neues Theater, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 19:00-21:00 Der Volkspark unterm Sternenhimmel Volkspark Potsdam | Großer Wiesenpark 19:30 Dr. Carl Sonnenschein – der Großstadt-Apostel Berlins Vortrag von Georg von Glowczewski, Historiker und Journalist, Berlin Arche 20:00 Literatursalon Auf den Spuren von Lust und Erotik in der Literatur, zu Gast: Alissa Walser primaDonna, Potsdam ________________________________

MittwochBj KONZERT ________________________________ 20:00 15 Jahre German Tenors Die Jubiläumstournee Nikolaisaal, Potsdam

friedrich empfiehlt

20:00 Ein Sommersandtraum Fontane Kino, Brandenburg

19:30 Iwanow von Anton Tschechow Neues Theater, Potsdam 19:45 30 schöne Böswetterminuten Theatereskapaden eines Besserwissers T-Werk, Potsdam 20:30 Adams Äpfel Nach dem gleichnamigen Film Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 20:00 Dieter Moor: Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht Geschichten aus der arschlochfreien Zone Nikolaisaal, Potsdam ________________________________

DienstagBi KONZERT ________________________________ 21:00 Rubys Tuesday Michme & Egotronic Waschhaus, Potsdam

20:00 Rotfront From Berlinstan to Babylon Drink a bottle of vodka, eat a pound of garlic - This ist the taste of Emigrantski Republic... Der kreative Ragamuffin ROTFRONT hat wieder zugeschlagen! Im Rahmen von ›The World Vibes‹ Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Notwendige Lehrjahre, ohne Hut, Martha Von der Muse doppelt geküsst – Jürgen Böttcher Filmmuseum Potsdam 20:00 Ein Sommersandtraum Fontane Kino, Brandenburg 20:00 Gespräch mit dem Biest Von der Muse doppelt geküsst – Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam

18:00 ZIFF in Potsdam Uhuru kwa Sansibar – Freiheit für Sansibar / Einführung: Hassan Mitawi (ZIFF-Vorstand) Filmmuseum Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 17:00 Die schönsten Sternbilder des Herbstes Urania Planetarium, Potsdam 18:00 Potsdamer Köpfe im Kiez Dr. Sandra Niebuhr-Siebert (Hoffbauer Berufsakademie): Sprache fördern geht anders […] im ganzen Satz Pauline! Gern. Haus der Generationen und Kulturen 18:00-22:00 POTSDAMLOUNGE ›Die Förderpolitik der KfW unter Berücksichtigung aktueller Aspekte der Mittelstandsfinanzierung‹ Vortrag von Dr. Ulrich Schröder, Vorsitzender des Vorstandes der KfW Bankengruppe Metropolishalle, Potsdam 19:00 ›Ansichten eines Hausschweins. Neue Geschichten über alte Probleme‹ Glossen und Kolumnen Harald Martenstein Schloss Lübbenau 19:00 Die Quitzows im Bild der märkischen Geschichte Dr. Clemens Bergstedt, Museum Bischofsresidenz Burg Ziesar Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte 19:00 Himmel und Erde Kosmologie ohne Urknall Urania-Vortragsreihe Urania Planetarium, Potsdam

19:00 Arbeiterwiderstand gegen den Nationalsozialismus – Die UhrigRömer-Gruppe Vortrag und Gespräch mit Dr. Rainer Sandvoß und Andreas Herbst, Gedenkstätte Deutscher Widerstand Gedenkstätte Lindenstraße 54/56 19:00 Tom Noah: Tschukotka – Suche nach dem Löffelstrandläufer: Mission Impossible? Haus der Natur, Potsdam 20:00 Erinnerung an Hasso Grabner (1911–1976) Der Schauspieler Michael Schrodt liest Texte des Autors. Sigrid Grabner im Gespräch, Moderation: Hendrik Röder, Lesung & Gespräch Villa Quandt, Potsdam

Kurs ________________________________

Feste & märkte ________________________________

19:30 Tango Argentino | Mittelstufe tanguito Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:45 Tango Argentino | Kursbeginn Einsteiger tanguito Kulturhaus Babelsberg, Potsdam ________________________________

18:00-23:30 3. Oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam ________________________________

DonnerstagCa

FreitagCb KONZERT ________________________________

20:00 Samavayo Waschhaus, Potsdam 21:00 Lea W. Frey Pop-, Jazz-, und Rock-Songs Theaterschiff Potsdam

20:00 Kammermusik im Foyer Recital – Matan Dagan (Violine) und Yael Kareth (Klavier) mit Werken von Schubert, Ravel, Schostakowitsch und Beethoven Nikolaisaal, Potsdam 21:00 Herrenmagazin Herbst o.11 Tour Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________

FEIERN ________________________________

20:00 Jahrgang 45 Filmmuseum Potsdam

20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Dj Scheffe, bis 22 Uhr Happy Hour Club Laguna, Potsdam 20:00 Harte Zeiten Punk, Rock & Punkrock Archiv, Potsdam 20:00 Wir schütteln uns in den Herbst Cocktailparty Brandenburger Theater

KONZERT ________________________________

BÜHNE ________________________________

48

BÜHNE ________________________________ 19:00 Übergeschnappt Fontane Club | Gelber Salon, Potsdam 19:30 My Fair Lady Musical von Lerner/Loewe Neues Theater, Potsdam 19:30 Potsdamer Kabarett-Tage Uwe Steimle: ›Authentisch - Ein Stück weit‹ Kabarett Obelisk, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 14:30 ZIFF in Potsdam In Kooperation mit den RAA Brandenburg (Demokratie und Integration Brandenburg e.V.) Medienpädagogisches Filmgespräch ›Child of Ramadhan‹ Filmmuseum Potsdam

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

FILM ________________________________ 19:00 Lezare – For Today, Hidden Truth, Chumo ZIFF in Potsdam Anschließend: Gespräch mit Randa Kourieh-Ranarivelo Filmmuseum Potsdam 21:30 Togetherness Supreme ZIFF in Potsdam Filmmuseum Potsdam


49

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

BÜHNE ________________________________ 18:00 glücksradio Hans Otto Theater | Reithalle 19:30 antigone tragödie von Sophokles Theater Comédie Soleil 19:30 eine familie von tracy Letts Hans Otto Theater | Neues Theater 19:30 potsdamer Kabarett-tage Lothar Bölck ›Gastspiel‹ Kabarett Obelisk 20:00 König Ödipus neudichtung mit musik von Bodo Wartke nach dem antiken Drama von Sophokles Theaterschiff Potsdam 20:00 männerlust & frauenfrust Kabarett Brandenburger Theater | Theaterklause 20:00 othello skizzen tanztheater T-Werk, Potsdam

VORTRAG, LEsuNG, FÜHRuNG ________________________________ 18:00 Zanzibar international film festival 2011 in potsdam In Kooperation mit der BerlinBrandenburgischen Auslandsgesellschaft e.V., der Städtepartnerschaftsinitiative Potsdam – Sansibar town und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. mit finanzieller unterstützung des BmZ. Filmmuseum Potsdam 19:00 Ziff in potsdam Lezare – For today, hidden truth, Chumo / Anschließend: Gespräch mit randa Kourieh-ranarivelo (GIZ) Filmmuseum Potsdam 20:00 hörspielkino unterm sternenhimmel haruki murakami: hunger & Schlaf Urania Planetarium 21:30 Ziff in potsdam togetherness Supreme Filmmuseum Potsdam 19:00 friedrich der Große und die mark Brandenburg. herrschaftspraxis in der provinz Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

KuRs ________________________________ 12:00-18:00 masken – theater Lehrerweiterbildung mit Steffen Findeisen T-Werk, Potsdam mBsr – stressbewältigung durch achtsamkeit Das 1979 in den uSA erfundene und wissenschaftlich fundierte Programm lehrt innerhalb von acht Wochen, ruhig und gelassen auf schwierige Lebensumstände zu reagieren. yogayama, Potsdam

FEsTE & MäRKTE ________________________________ 18:00-23:30 3. oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam 18:30 freitag! Seit Februar 2011 arbeiten Potsdamer Schülerinnen und Schüler in Arbeitsgemeinschaften, im unterricht oder in Projektwochen an Filmen zum thema Freitag! Lindenpark | Saal, Potsdam

SamstagCc KONZERT ________________________________

friedrich empfiehlt

foto www.branbenburgertheater.de 19:30 werke von franz schubert Chorkonzert mit Gesangssolisten und den Brandenburger Symphonikern und der Singakademie Potsdam in Brandenburg Kyrie d-moll D 49 für Soli, Chor und Orchester Sinfonie nr. 6 C-Dur D 589. messe in As-Dur D 678 für Soli, Chor und Orchester Brandenburger Theater | Foyer Großes Haus 20:00 immortal dying & sunna sepdoom & sorry, my mom called me for dinner Archiv, Potsdam 20:00 potsdamer crossover Konzerte Polarkreis 18 & Filmorchester Babelsberg Nikolaisaal, Potsdam 20:00 rock in der scheune – finest rock music meets history the Clogs Kulturscheune Thyrow 21:00 asp Gothic Waschhaus, Potsdam

FEIERN ________________________________ 19:00 Linedance-party Schloss Marquardt 20:00 die 90er Jahre party Dj the Joker Disco-Funk-Groove bis 22 uhr happy hour Club Laguna, Potsdam 21:00 salsa Wilhelmgalerie, Potsdam 22:00 Back in Black – dJ herb metaldisko Club Charlotte, Potsdam

friedrich empfiehlt

23:33 3 – die party, 3 fLoors 1.) Black/Party/r'n'B 2.) elektro/minimal/techno mit DJ Dissn 3.) rock/metal/Indie mit DJ el mano Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 ofenbauer, wäscherinnen, rangierer Von der muse doppelt geküsst – Jürgen Böttcher Filmmuseum Potsdam 20:00 der Kinoerzähler Von der muse doppelt geküsst – Armin mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam 20:00 die anonymen romantiker Fontane Kino, Brandenburg 22:00 Gespräch mit dem Biest Von der muse doppelt geküsst – Armin mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam

BÜHNE ________________________________ 18:00 potsdamer Kabarett-tage Lange nacht des Kabaretts mit Anka Zink, Sebastian Krämer, matthias Wedel und Dietrich & raab Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 antigone tragödie von Sophokles Theater Comédie Soleil, Potsdam 19:30 endstation sehnsucht von tennessee Williams Neues Theater, Potsdam 19:30 nachtboulevard friends ›Die räuber‹ von Friedrich Schiller, Gastspiel der bühne e. V. – theater der tu Dresden Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam 20:00 othello skizzen tanztheater T-Werk, Potsdam 20:00 tatjana meissner – alles außer sex One-night-Stand-up Comedy Show Fontane Club | Gelber Salon, Potsdam

VORTRAG, LEsuNG, FÜHRuNG ________________________________ foto www.lindenpark.de 22:00 semestereröffnungsparty Fünf DJs aus den Potsdamer Studierendenclubs laden zur Feierei ins Wintersemester ein. Im großen Saal geben sich DJ ron (nil), DJ matze (exhimmeLeIn, nil, Pub), tobey Crank (nil) und pusztapunk (nil, Pub) die ehre. Im Salon wird es dank DJ Sinnerman (Pub) wieder elektronisch hergehen. Lindenpark, Potsdam 23:00 the sound of Nachtleben excessive house und electr by DJ Copp and friends Nachtleben, Potsdam

09:00- 16:00 friedrich der Große und die mark Brandenburg. herrschaftspraxis in der provinz Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam 15:00 heilpflanzen der tropen Biosphäre Potsdam 17:00 Königliche tafelfreuden Führung durch die Wohnräume des ›Soldatenkönigs‹ Friedrich Wilhelm I. anschließend Brandenburger menü in den Kavalierhäusern Schloss Königs Wusterhausen 19:00-22:00 Von roten Kappen und blauen Bärten GrImmige und andere märchen für erwachsene Domäne Dahlem, Berlin

mehr unter www.friedrich-potsdam.de

KuRs ________________________________ 14:00-16:00 strick, Näh und häkelrund mit hilfe und Anleitung zum Selbermachen 11-Line, Potsdam

FEsTE & MäRKTE ________________________________ 18:00-23:30 3. oktoberfest (siehe 01.10.) Krongut Bornstedt, Potsdam 08:00-23:00 country-fest mit Quare Beat und Country-DJ Sabine, Spare ribs, Barbecue und mehr. Spargelhof Klaistow 10:00-18:00 ostpro – die Kultmesse Größte Verkaufs- und Ordermesse für Ostprodukte in Deutschland Metropolishalle, Potsdam ________________________________

SonntagCd KONZERT ________________________________ 11:00 die staatsgäste eine nationalhymnen-revue im Festsaal Schloss Schönhausen, Berlin 17:00 Kammerkonzert Lieder und Arien vorgetragenvon dem Bassisten thomas Gsell Leitung und am Klavier: Werner Scholl Franz. Kirche am Bassinplatz, Potsdam 17:00 werke von franz schubert Chorkonzert mit Gesangssolisten und den Brandenburger Symphonikern und der Singakademie Potsdam in Brandenburg Nikolaisaal, Potsdam

23. 10. 20:00

SUSAN JAMES DUO 20:00 nachtboulevard live Susan James Duo Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam

FEIERN ________________________________ 15:00 Line-dance SOLD-Party mit DJ Ole Jakobs Spargelhof Beelitz


Kultur Kultur FILM ________________________________

18:00 … und deine Liebe auch Von der Muse doppelt geküsst – Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam 19:00 The Future Film zum Sonntag / Vorpremiere Thalia, Potsdam 20:00 Die Anonymen Romantiker Fontane Kino, Brandenburg 20:00 Die Mauer Von der Muse doppelt geküsst – Jürgen Böttcher Filmmuseum Potsdam 20:15 Tatort übern Beamer 11-Line, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

und damit gegen das Sehen in der Welt entscheidet und sie erzählt von Clara und Franziska, die beides wollen: Familie und Broterwerb. Kunstgriff.23, Potsdam ________________________________

DienstagCf KONZERT ________________________________ 15:30 Herbstkonzert der Volkssolidarität Nikolaisaal, Potsdam 21:00 Rubys Tuesday Open Stage & The Man No. 9 & Maxim Waschhaus, Potsdam

BÜHNE ________________________________

FILM ________________________________

17:00 Antigone Tragödie von Sophokles Theater Comédie Soleil, Potsdam 17:00 Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams Neues Theater, Potsdam 20:00 König Ödipus Neudichtung mit Musik von Bodo Wartke nach dem antiken Drama von Sophokles Theaterschiff Potsdam

18:00 Shine – Der Weg ins Licht Von der Muse doppelt geküsst – Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam 20:00 Die Anonymen Romantiker Fontane Kino, Brandenburg 20:00 Westwind Der Filmverband Brandenburg e.V. präsentiert: Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 185 / In Anwesenheit von Robert Thalheim Filmmuseum Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 11:00-14:30 Beverly Hills und Agentenaustausch Geführte Radtour (leichte Streckenführung ca. 20 km) Treffpunkt: vor dem S-Bahnhof Griebnitzsee 14:00 Sterne über Potsdam Orientierung am nächtlichen Sternenhimmel Urania Planetarium, Potsdam 16:00 Die Sopranistin Jörg Thadeusz stellt seinen neuen Roman vor Kurt-Mühlenhaupt-Museum, Zehdenick

Kurs ________________________________ 10:00- 17:00 Schmuckwerkstatt am Wochenende zu Gast: die Dresdener Schmuckdesignerin Brit Kolless Kunstgriff.23, Potsdam

Feste & märkte ________________________________ 10:00-18:00 OSTPRO – die Kultmesse Größte Verkaufs- und Ordermesse für Ostprodukte in Deutschland Metropolishalle, Potsdam 11:00-17:00 Drachenfest Drachen selbst bauen oder kaufen und dann gemeinsam steigen lassen. Spargelhof Klaistow ________________________________

MontagCe FILM ________________________________ 20:00 Die Anonymen Romantiker Fontane Kino, Brandenburg

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 19:00 Deplatziert Lesung mit Jörn Birkholz Zweigbibliothek Am Stern, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 20:00 Lesesalon Yvonne Zitzmann liest über eine Frau, die sich gegen ihre Augen

BÜHNE ________________________________ 19:30 Filmriss mit Gretel Schulze, Helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 11:00 Frühling, Sommer , Herbst und Winter – wie entstehen unsere Jahreszeiten? Urania Planetarium, Potsdam 19:00 Potsdams Tonträger – Hörlounge Neues von der Frankfurter Buchmesse, ausgewählt und vorgestellt von Carsten Wist, sowie aktuelle CDEmpfehlungen von Bettina Lange SperlGalerie 19:30 Der Papstbesuch in Deutschland– eine Nachbetrachtung Vortrag von Dr. Alexander Kissler, Kulturjournalist, Maisach Arche, Potsdam 19:30 nachtboulevard Potsdamer Köpfe Denkt mein Kopf, oder denke ich? Hans Otto Theater | Reithalle, Potsdam 20:00 Westwind Der Filmverband Brandenburg e.V. präsentiert: Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 185 In Anwesenheit von Robert Thalheim Filmmuseum Potsdam ________________________________

MittwochCg

FILM ________________________________ 14:00 Die Haut in der ich wohne Silberstreifen - Das Seniorenkino Thalia, Potsdam 20:00 Die Anonymen Romantiker Fontane Kino, Brandenburg 18:00 Die Sehnsucht der Veronika Voss Von der Muse doppelt geküsst – Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam 20:00 Eine Liebe in Deutschland Von der Muse doppelt geküsst – Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:00 ›Endlich wieder Platz im Kopf! – Ein Wellnessprogramm‹ Kabarett ›Die Bücherwürmer‹ Bürgerhaus Teltow 19:30 Filmriss mit Gretel Schulze, Helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 17:00 Potsdam – Stadt der Astronomie Urania Planetarium, Potsdam 17:30 Märkische Kunst – Bilderwelt des Mittelalters Ausstellungsführung mit dem Kurator Peter Knüvener Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam 19:00 Aus zwei mach eins – der Schwanebecker Altar Dirk Jacob, Restaurator, und Peter Knüvener, Kunsthistoriker Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte 19:00 Schlossgespräche: Christa Wolf mit dem Historiker Robert Rauh Schloss Schönhausen, Berlin 19:30 Mittwochsgesellschaft Politischer Salon T-Werk, Potsdam 20:00 ›Wofür stehst Du? Was im Leben wichtig ist. Eine Suche‹ Axel Hacke & Giovanni di Lorenzo stellen ihr Buch vor Nikolaisaal, Potsdam

Kurs ________________________________ 19:30 Tango Argentino Mittelstufe tanguito Kulturhaus Babelsberg 20:45 Tango Argentino Kursbeginn Einsteiger tanguito Kulturhaus Babelsberg ________________________________

DonnerstagCh KONZERT ________________________________ 19:30 ›Frauenliebe und -leben‹ 2. Sinfoniekonzert 2011/2012 Brandenburger Theater | Foyer Großes Haus 20:00 Caro Emerald Tempodrom, Berlin 20:00 Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden Evergreens in Swing Nikolaisaal, Potsdam 21:00 Adwoa Hackman Groove und Soul Theaterschiff Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Westwind Filmmuseum Potsdam 20:00 Auf Liebe und Tod Zum bundesweiten Aktionstag der Kommunalen Kinos Filmmuseum Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Filmriss mit Gretel Schulze, Helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Norway. Today Schauspiel von Igor Bauersima. Eine Aufführung im Rahmen der Kooperation mit dem Theater der Altmark, Stendal Brandenburger Theater | Studiobühne

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

50

19:30 Waschsalon: Mondscheintarif Comedy Waschhaus, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 19:00 Wolfgang Blümel: Arktis Pur – Auf Kreuzfahrt zwischen Spitzbergen und Ost-Grönland Haus der Natur, Potsdam 19:30 Literatur im Kloster Die Wiederentdeckung eines großen Romans: Der Schauspieler Jochen Röhrig liest aus ›Jeder stirbt für sich allein‹ von Hans Fallada. Einführung: Nele Holdack (Lektorin) Dominikaner Kloster, Prenzlau ________________________________

FreitagCi KONZERT ________________________________ 19:00 Ensemble CELESTIEL – Rosa das Rosas Mariengesänge spanischer Handschriften des 13. bis 15. Jahrhunderts Domäne Dahlem, Berlin 19:30 ›Frauenliebe und -leben‹ 2. Sinfoniekonzert 2011/2012 Brandenburger Theater | Foyer Großes Haus 20:00 Ute Freudenberg Nikolaisaal, Potsdam 21:00 Karparov & Brunn Jazz Café Rothenburg, Potsdam 21:00 Pothead Waschhaus 21:00 Uriah Heep-Revival Fontane Club | Fonte Cocktail Bar, Potsdam

FEIERN ________________________________ 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Dj Scheffe, bis 22 Uhr Happy Hour Club Laguna, Potsdam 20:00 Party zum 2-jährigen Bestehen mit Stupido/ Dresden – Lo-Fi/ Acid/ Jazz und Rosemary’s Triplets/ Strausberg – Country/ Psychobilly/ Punk Kaffeesatz, Potsdam 22:00 Disco-Disco Clubnacht Die PARTY für alle ab 21 Carts / alltime favorites und Black Music, DJ Hansy und DJANE Sophy Nachtleben, Potsdam

FILM ________________________________ 18:15 Drei von vielen, Im Lohmgrund, Kurzer Besuch bei Hermann Glöckner Von der Muse doppelt geküsst-Jürgen Böttcher Filmmuseum Potsdam 22:30 Westwind Filmmuseum Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Leonce und Lena Ein Lustspiel von Georg Büchner Theater Comédie Soleil 19:30 Schach von Wuthenow von Theodor Fontane Hans Otto Theater | Neues Theater 19:30 SKANDAL – Frau Meissner oder Neues aus der Gerüchteküche Comedy mit Andrea Meissner Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Waschsalon: Ladies Night Comedy Waschhaus


51

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

20:00 34.5 cm neben dem Glück Stückentwicklung von Martina König, Niclas Ruge Theaterschiff Potsdam 20:00 Pandora 88 Fabrik Company (Potsdam) fabrik Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 16:00 Museumsführung museum FLUXUS+ 19:00 Kleist in Potsdam. Tugend und Militär Dr. Jens Bisky, Kulturwissenschaftler, Germanist und Journalist Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte 20:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel 25 Jahre Prix Europa, David Zane Mairowitz: Im Krokodilsumpf (Bestes europäisches Hörspiel 2005) & Jens Jarisch: Die K – Szenen eines Drogenstrichs (Bestes europäisches Feature 2005) Urania Planetarium 20:00 Von der Muse doppelt geküsst – Jürgen Böttcher Gefördert von der DEFA-Stiftung Jürgen Böttcher im Gespräch Moderation: Matthias Flügge (Kunsthistoriker und Publizist) Anschließend: ›Konzert im Freien‹ Filmmuseum Potsdam ________________________________

SamstagCj Oktober 2. Geben 29. 2011 und 10 bis Uhr Nehmen 15 Neuer Markt Lustgarten

KONZERT ________________________________ 19:30 ›Frauenliebe und -leben‹ 2. Sinfoniekonzert 2011/2012 Brandenburger Theater | Foyer Großes Haus 20:00 Request a Whiteless Rose + As I Close My Eyes + Shelldiver + Evergreen Thorn Archiv 21:00 Supervoss Sexy Punk: ein perfekten Mix aus lautkrachenden Gitarren und den Ohren schmeichelnden Melodien Waschbar

FEIERN ________________________________ 19:30 Internationale Potsdamer Oldienacht Musikalische Mischung aus Rock & Pop zur Ü35 Konzert-Party original vom Leader der Goombay Dance Band Biosphäre Potsdam 20:00 Eternal Beats mixed by DJ Three D Disco-Hip Hop-Funk, bis 22 Uhr Happy Hour Club Laguna 22:00 SommerTanz mit DJ Rengo Weltmusik Club Charlotte 23:00 The Ugly 90's Komm im hässlichen Stil der 90er wir rocken den Zappelschuppen mit DJ Roger, Hansy & Hilde im Fieber der 90er – Skurrile Anima-

tion im 90er look / Lasershow, Welcomedrink, Getränkespecial Nachtleben, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Konzert im Freien Von der Muse doppelt geküsst – Jürgen Böttcher Filmmuseum Potsdam 20:00 Le Havre Fontane Kino, Brandenburg 20:00 Westwind Filmmuseum Potsdam 22:00 Die Sehnsucht der Veronika Voss Von der Muse doppelt geküsst – Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Der Turm von Uwe Tellkamp Neues Theater, Potsdam 19:30 Filmriss mit Gretel Schulze, Helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Leonce und Lena Theater Comédie Soleil, Potsdam 20:00 34.5 cm neben dem Glück Theaterschiff Potsdam 20:00 Pandora 88 Fabrik Company (Potsdam) fabrik Potsdam

friedrich empfiehlt

18:30-20:00 Cha Cha Vorbereitung des Guinness Weltrekord im Massensimultan-ChaChaCha ADTV Tanzschule Balance

Feste & märkte ________________________________

10:00-15:00 2. Geben-und-NehmenMarkt - Kost‘ nix! Mit Umsonst-Schmuckstücken Abfälle vermeiden und nachhaltig wirtschaften Platz am Neuen Lustgarten, Potsdam SPIELUM Das Spielfest mit Fest-Spielen zum Festspielen, mit Nachtgeländespiel und Legendenabenteuergewinnerauslosung Kulturinsel Einsiedel, Neißeaue OT Zentendorf ________________________________

SonntagDa KONZERT ________________________________ 16:00 Klassik am Sonntag Die Schumanns – ein Traumpaar der Romantik? Nikolaisaal, Potsdam 21:00 Haudegen Deutschrock Lindenpark, Potsdam

FEIERN ________________________________ 21:00 Große Halloween-Party Montag ist Feiertag – Juhu!! Deshalb Sonntag, Mit vielen Specials!!! Zeppelin Sportsbar, Potsdam 23:00 Boogie 3000 10 Jahre Coconut Beatclub Spezial Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________ Foto www.lindenpark.de 21:00 10 jahre Ausbilder Schmidt Wer hätte gedacht, dass dieser Stinkstiefel so lange überlebt?! Natürlich wird das ein Kracherprogramm: das Publikum kann sich auf Schmidt'sche Klassiker, giftige und politisch unkorrekte Stammtischfloskeln, genauso wie auf neue Highlights freuen. Lindenpark, Potsdam

Vortrag, Lesung, Führung ________________________________ 13:00-20:00 Feuer und Flamme für unsere Museen Langer Samstag der Museen im Havelland, Potsdam 13:00 Interkulturelle Frauengruppe Thema: Bedrohte Frauen Mit gemeinsamem Essen primaDonna, Potsdam 14:30 Das Marmorpalais im Neuen Garten Führung in Deutscher Gebärdensprache Marmorpalais, Potsdam 15:00 Lebensstationen der Kurfürstin Dorothea Vortrag mit Petra Reichelt, Schlossbereichsleiterin, SPSG Schloss Caputh 20:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel Fantasy Night, J.R.R. Tolkien: Der kleine Hobbit Urania Planetarium, Potsdam

Kurs ________________________________ 14:00-16:00 Strick, Näh und Häkelrund mit Hilfe und Anleitung 11-Line, Potsdam

20:00 Le Havre Fontane Kino, Brandenburg 18:00 Die Bourne Verschwörung Filmmuseum Potsdam 19:00 Fenster zum Sommer Thalia, Potsdam 20:00 The International Von der Muse doppelt geküsst – Armin Mueller-Stahl Filmmuseum Potsdam 20:15 Tatort übern Beamer 11-Line, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 15:00 Eine Familie von Tracy Letts Neues Theater, Potsdam 15:00 Eine kleine Sehnsucht Eine kabarettistische Revue mit Chansons von Friedrich Hollaender Brandenburger Theater | Foyer Großes Haus 16:00 Pandora 88 Fabrik Company (Potsdam) fabrik Potsdam 17:00 Leonce und Lena Ein Lustspiel von Georg Büchner Theater Comédie Soleil, Potsdam 19:30 Filmriss mit Gretel Schulze, Helmut Fensch und Andreas Zieger Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Mark Aizikovitch & Band: Dorfromanzen Musikalische Geschichten aus einem jüdisch-ukrainischen Dorf Brandenburger Theater | Studiobühne 20:00 Fast Faust Komödie von Albert Frank mit dem Ensemble Theaterschiff Potsdam e.V. Theaterschiff Potsdam

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

Vortrag, Lesung, Führung

________________________________ 10:30 Exoten im Winterschlaf Führung durch die Pflanzenhalle und den Heizgang der Orangerie Orangerie, Potsdam 11:00 Wawerzineks Raubzüge durch die deutsche Literatur Lesung mit Peter Wawerzinek Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche ›Treffpunkt Bibliothek‹ des Deutschen Bibliotheksverbandes Villa Schöningen, Potsdam 11:00 Ein Kammerherr Friedrichs II. erzählt – Aus der Zeit gefallen Szenische Führung mit dem Marquis d'Argens Bildergalerie 11:00 Exotische Tier- und Pflanzenwelt in der Biosphäre Biosphäre Potsdam 11:00 Hans Hermann von Katte - Der Fluchthelfer des Kronprinzen Friedrich (II.) Sonderführung Schloss Königs Wusterhausen 11:00 Potsdamer Köpfe Dr. Rainer Arlt: Unsere aktive Sonne: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte 16:00 Museumsführung museum FLUXUS+, Potsdam

Kurs ________________________________ 13:00 Tango Argentino Workshop ›Basis für Einsteiger‹ tanguito Friedenssaal, Potsdam 15:00 Tango Argentino Workshop ›Milonga – Spaß beim Tanzen‹ tanguito Friedenssaal, Potsdam

Feste & märkte ________________________________ Havellandrallye 2011 Jakobs Spargelhof Beelitz Halloween Irish Folk mit Robbie Doyle and Band Spargelhof Klaistow 11:00-17:00 10. Geburtstag des Schlossmuseums Theaterführungen, Kinderführungen und andere Überraschungen Schloss Paretz 17:00-18:00 Kürbis-Schlachtefest Ende der Kürbisausstellung Spargelhof Klaistow ________________________________

MontagDb

FILM ________________________________ 20:00 Le Havre Fontane Kino, Brandenburg

BÜHNE ________________________________ 15:00 Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams Neues Theater, Potsdam 15:00 Pur Brel Ein Nachmittag mit Chansons von Jaques Brel von und mit Dirk Löschner. Brandenburger Theater | Studiobühne 20:00 Oliver Kalkofe & Achim Mentzel Comedy Waschhaus, Potsdam


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de ku Ltu • r

52

Schöne Aussichten ... Auf den noveMber

kunst MAde in brAndenburG

s

eit ihrem Debüt im Jahr 2005 hat sich die Biennale ›Art Brandenburg‹ zur Leitmesse für Bildende Kunst in diesem Bundesland entwickelt. Die Initiative des ›Brandenburgischen Verbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V.‹ (BVBK) bietet Künstlern mit einem Schaffensschwerpunkt im Märkischen eine Plattform, um ihre Werke zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und Käufer zu finden. Darüber hinaus vermittelt die Messe Kunstinteressierten einen Querschnitt der aktuellen Tendenzen in der brandenburgischen Kunstszene. Für die diesjährige Messe wählte die Jury aus einer Vielzahl von Bewerbungen 90 renommierte Künstler und Ateliergemeinschaften aus, die vom 4. bis 6. November in der ›Metro-

›Sturmfrau im Boot‹ von Zoyt

Foto Zoyt © VG Bild-Kunst, Bonn 2011

4. brandenburgische künstLermesse ›art brandenburg‹ polis Halle‹ im ›Filmpark Babelsberg‹ an 69 Ständen ihre Arbeiten vorstellen. Exponate aus Malerei und Fotografie, Skulpturen, Installationen und Performances werden zu erleben sein. Als Gäste werden Künstler aus Potsdams Schweizer Partnerstadt Luzern begrüßt. Neben kostenlosen Führungen wird im Rahmenprogramm auch ein – ebenfalls unentgeltlicher – kulturpädagogischer Kinderbetreuungsservice angeboten. Während die Eltern sich dann etwa in die bannenden Zeugnisse der vom Fotografen Frank Gaudlitz in Osteuropa und Südamerika durchgeführten Projektreisen oder die Hinterglasmalereien von Astrid Germo vertiefen, wird der Nachwuchs in die Welten der Kunst eingeführt. [Maja Starke] www.art-brandenburg.de

JunGes festivAL Mit trAdition vom 1. bis 6. november findet das 21. ›fiLmfestivaL cottbus‹ statt

a

ls 1991 das erste Cottbuser FilmFestival mit dem Titel ›Osteuropäisches Nachwuchs- und Experimentalfilmfestival‹ auf sich aufmerksam machte, füllte das Programm gerade mal ein Poster. Inzwischen hat sich das Experiment von einst zum führenden Festival für den ost- und mitteleuropäischen Film entwickelt, das jungen osteuropäischen Filmemachern oft als Sprungbrett für eine internationale Karriere dient. Wenn vom 1. bis 6. November in der Lausitzmetropole die 21. Auflage des ›Festivals des osteuropäischen Films‹ stattfindet, werden Gäste aus aller Welt an sechs Tagen über 100 Filme aus über dreißig Ländern sehen können. Wie in jedem Jahr, so gibt es auch 2011 wieder einen Fokus, der sich in diesem Jahr auf das ›Osteuropa der Regionen‹ richtet, wobei ein besonderer Schwerpunkt anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2012 auf deren Gastgeberländern Polen und Ukraine liegt. Nach einer überbordenden Resonanz auf den Vorjahres-Fokus ›globalEAST‹ entsteht aus diesem nun eine eigene Sektion, in der den Einflüssen Osteuropas auf das Kino der Welt nachgespürt wird. In der Retrospektive ›Location Lausitz‹ werden Drehorte in Brandenburg vorgestellt. Erleb- und erfahrbar werden in dieser im Rahmen von ›Kulturland Brandenburg‹ und dem Jubiläum ›100 Jahre Filmstudios Babelsberg‹ entstehenden Filmreihe eine Landschaft, deren Menschen und Mentalitäten im zeitgeschichtlichen Wandel.

Im Zentrum des Festivals stehen traditionell die Wettbewerbssektionen für Spiel- und Kurzspielfilm. Zudem gibt es auch in diesem Jahr mit dem ›Russkiy Den‹ und ›Polskie Horyzonty‹ Programmschwerpunkte für produktionsreiche Nationen wie Russland und Polen. [Maja Starke] www.filmfestivalcottbus.de friedrich verlost 3x2 Freikarten unter www.friedrich-potsdam.de MIT DER BAhN NAch cOTTBUS Und so kommen Sie hin: Zum Beispiel ab Potsdam Hbf mit dem RE 1 bis Berlin Ostbahnhof, dort umsteigen in den RE 2 Richtung Cottbus bis zum Bahnhof Cottbus, Fahrzeit ca. 2 ¼ Stunde. Oder ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE 2 stündlich und ohne Umsteigen bis zum Bahnhof Cottbus, Fahrzeit ca. 1 ¾ Stunde. Tickettipp: Günstig und gemeinsam mit Freunden (bis zu 5 Personen) fährt man mit dem ›Brandenburg-Berlin-Ticket‹ der ›Deutschen Bahn‹ für 28 Euro, das jeweils bis 3 Uhr des Folgetages gilt. Das ›Brandenburg-Berlin-Ticket Nacht‹ gilt ab 18 Uhr und ist sogar bis 6 Uhr des Folgetages gültig. Das Ticket gilt in den Nahverkehrszügen und auch in S- und U-Bahn, Tram und Bus in Berlin und Brandenburg. weitere informationen zur anreise mit der bahn unter www.bahn.de und zu den bahntickets unter www.bahn.de/brandenburg


Bella Macchina! San Remo Roma TCS Klassisch-moderner Blickfang für Perfektionisten Ob Spitzengastronomie, Cocktailbar oder noble Hotel-Lobby – San Remos Top-Modell in kompromissloser Multiboiler-Technik macht bella figura in edlem Ambiente jeder Couleur.

: rungs-Plus Ihr Finanzie gangebote · faire Leasin gsrabatt* run · 10 % Einfüh reis beim Kauf einer de n La de np rei En de 20 11 * Ra ba tt au f Ma sc hin e bis Ga stron om ie-

Für Bar & Restaurant:

San Remo Verona Zauberhafte Kurven

Rocket RE A2 Zeitlose Eleganz

Vespa-Adepten aufgemerkt: Zielsicherer lassen sich RetroCharme und innere Werte kaum in einer Espressomaschine bündeln. Auch in Tall-Cup-Version und mit Autosteamer lieferbar.

Wo Rocket draufsteht, ist jahrelanges Feilen am Detail Ehrensache. Das bestechende Ergebnis: ein Traum in Chrom!

Für Home & Office:

La Spaziale S1 Minivivaldi II

Bezzera Mitica

Rancilio Silvia

In USA längst Kult – bei uns auf dem Weg zum Bestseller für Büro und Geschäft. Als Vivaldi auch mit Festwasseranschluss und Rotationspumpe erhältlich.

Das i-Tüpfelchen in jeder Küche – robuste GastroQualität für Daheim. Zwei Kreisläufe und E61Brühgruppe sowie wahlweise Festwasseranschluss/Rotationspumpe.

Die kennt (fast) jeder: Für uns ist „Miss Silvia“ die beste Wahl im EinkreisSegment. Ein bombig verarbeiteter, ausgereifter Klassiker. Messingkessel? Formsache.

Ihr s:** ic Serv e-Plu ink lus ive · Anlieferung · Installation · Einweisung

2HMMLLPZ[2\UZ[ Feinste Caffès • Siebträgermaschinen für Heim und Gewerbe • Barista-Equipment • Vermietung • Schulungen Gutenbergstraße 27 • 14467 Potsdam • +49 (0) 331. 231 64 09 www.espressonisten.de

be i is vo n 50 km ** im Um kre hin e un d sc Ma n vo Er we rb 00 ,- ¼ Mü hle ; ab 1.0 Wa ren we rt


Z Z L KUR Z G BI ZZZKUR KUR KUR LDUN Z ZKUR KUR BI G Z KUR Z KUR DUNKUR Z KUR Z KUR Z Z KUR KURKUR

& & Gut  Gut

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  B i ld u ng

54

Die Uni Potsdam lädt am 17. Oktober zur Erstsemesterbegrüßung in die Schiffbauergasse.

20 Jahre Fachhochschule Potsdam Mit einem Festjahr, das im Zeichen von Rückblick, Ausblick und Wiedersehen steht, feiert die Fachhochschule Potsdam ihr 20-jähriges Bestehen. Eingeläutet wird es am 4. Oktober mit der feierlichen Begrüßung der 750 Erstsemester im ›Hans Otto-Theater‹. Bei einem Ausflug mit der ›MS Sanssouci‹ lernen die »Ersties« im Anschluss ihre Lehrenden,  Kommilitonen und die Potsdamer Kulturlandschaft kennen. Nachmittags werden dann auch die neu berufenen Professoren vorstellig. Als Höhepunkt des Festjahres ist eine Festwoche im November geplant. Vom 14. bis 16. Oktober zeigt die jährliche Ausstellung ›Applaus‹ die fünfzig besten Abschlussarbeiten der Fachbereiche ›Design‹ und ›Europäische Medienwissenschaft‹. www.fh-potsdam.de BegrüSSung der Erstsemester an der Uni Potsdam Zwar sind die Zeiten, da das erste Semester

kaum zum Besuch von Lehrveranstaltungen genutzt wurde, in unserer Gegenwart der Bachelorisierung des Studentenlebens passé. Doch bevor die Jagd nach den ersten Credit-Points beginnt, lädt die Uni Potsdam am 17. Oktober alle Erstsemester zu einem tollen Begrüßungsabend ein. Ab 18.30 Uhr werden die »Neuen« in der ›Waschhaus Arena‹ von der Hochschulleitung, von Oberbürgermeister Jann Jakobs und Vertretern des AStA begrüßt. Im Anschluss lässt sich in lockerer Atmosphäre mit zukünftigen Kommilitonen, Professoren und Vertretern der Hochschulleitung plaudern. Parallel laden die in der Schiffbauergasse ansässigen Kultureinrichtungen zu Vorführungen und Veranstaltungen ein, bevor im ›Waschhaus‹ die legendäre Erstsemester-Party steigt. www.uni-potsdam.de 13. Semiotik-Kongress in Potsdam Semiotik – die geheime Welt der Zeichensysteme. Spannend wird die Wissenschaft, wenn man ihre Unentbehrlichkeit im Alltag berücksichtigt, denn jede Information wird durch Zeichen übermittelt. Kognition, Kommunikation und kulturelle Bedeutungen wären ohne sie unmöglich. Wirklichkeit wird nie direkt erfahren, sondern einer Gesellschaft stets durch symbolische Kategorien zur Verfügung gestellt. Mit den Begriffen »Repräsentation«, »Virtualität« und »Praxis« wird diese symbolische Vermittlung bereits seit geraumer Zeit vielschichtig thematisiert. Vom 12. bis 16. Oktober findet nun, – organisiert von der Deutschen Gesellschaft für Semiotik – an der Universität Potsdam der 13. Internationale Semiotik-Kongress mit dem Thema ›Repräsentation, Virtualität, Praxis‹ statt. Ein Fest der Zeichen. www.semiose.de

Z

Durch das Studium werden die Teilnehmer weiter ihr Gesundheits- und Sozialmanagement verbessern und ihre Fachkenntnisse um praxisnahe betriebswirtschaftliche Grundlagen erweitern. Dem Zusammenwirken von Theorie und Praxis kommt in der ›Steinbeis‹-Ausbildung eine zentrale Rolle zu. Dem BBW liegt als kompetentem und anerkanntem Bildungsdienstleister speziell im Gesundheits- und Sozialwesen für zukünftige Studenten vor allem die Weiterentwicklung der Praxisorientiertheit am Herzen – gerade im Hinblick auf die zunehmende Akademisierung vieler Berufe im Gesundheits- und Sozialbereich. Ein zweiter betriebswirtschaftlicher Studiengang beider Kooperationspartner in berufsbegleitender Form zum BA soll im September 2012 starten. www.bbwev.de

11. ›Funpreneur‹-Wettbewerb der FU Berlin Du bist Student an einer Berliner Uni und willst wissen, ob Du das Zeug zum Unternehmer hast? Dann musst Du am 11. ›Funpreneur‹-Wettbewerb der Freien Universität teilnehmen, der am 20. Oktober beginnt. Dort entwickelst Du eine Geschäftsidee, gründest mit einem Team und fünf Euro Startkapital ein Unternehmen auf Zeit und setzt Deine Geschäftsidee mit Unterstützung eines Wirtschaftspaten innerhalb von fünf Wochen um. Eine Jury prämiert die besten Resultate mit insgesamt 2500 Euro. Initiiert wird der Wettbewerb von ›Profund‹, der Gründungsförderung der FU Berlin. www.fu-berlin.de/funpreneur

Z Z KUR Z KUR

KUR Z KUR

Bildungswerk startet Gesundheitsund sozialmanagement-Studium Elf Teilnehmer, die beruflich fest in zumeist leitenden Positionen der Gesundheits- und Krankenpflege tätig sind, haben am 1. September berufsbegleitend am Studienzentrum der ›Steinbeis-Hochschule Berlin‹ (SHB) im ›Brandenburgischen Bildungswerk für Medizin und Soziales e.V.‹ (BBW) ihr Bachelor-of-Arts-Studium (BA) in Business Administration Gesundheits- und Sozialmanagement aufgenommen.


55

anz e i ge n www. fr i e dr ic h - potsdam .de

sein eiGener Chef werden finanzierungsmögLichkeiten für startups und unternehmensgründer

d

ku rZ ku rZ

er Weg in die Selbständigkeit erweist sich trotz vielversprechender Geschäftsideen in der Praxis häufig als schwierig. Ein allgegenwärtiges Hindernis ist die Beschaffung von Startkapital, welches aufgrund hoher Zinsen oder dem Verlangen nach hochwertigen Kreditsicherheiten für viele Existenzgründer den Weg auf den Markt versperrt. Um Unternehmensgründer und Startups in dieser Phase zu unterstützen, wurden zahlreiche Subventionsprogramme seitens der Europäischen Union, des Bundes und der Länder aufgestellt. Diese öffentlichen Förderungsmöglichkeiten können von Existenzgründern, Freiberuflern oder kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Anspruch genommen werden, sofern sie weniger als drei Jahre auf dem Markt tätig waren. Die meisten Förderprogramme subventionieren die Vergabe von Krediten über die Hausbank der Unternehmensgründer und Startups, sodass diese zu günstigeren Konditionen gewährt werden können. Die Subventionen dienen etwa dem Erwerb von Grundstücken und Gebäuden, der Anschaffung von Betriebsmitteln, Software und Lizenzen oder auch der Finanzierung von Personalkosten, Mieten und Betriebsstoffen. Im Folgenden werden kurz zwei Förder-Beispiele stellvertretend für die Vielfalt aller aktuellen Möglichkeiten vorgestellt: Öffentliche Fördermittel auf Bundesebene etwa vergibt die KfW-Bankengruppe. Existenzgründer mit einem Kapitalbedarf von bis zu 100 000 Euro können den KfW-Gründerkredit ›StartGeld‹ über ihre Hausbank in Anspruch nehmen, der sowohl für Investitionen als auch für die Finanzierung von Betriebsmitteln genutzt werden kann. Von regionalen Förderern wie der Investitionsbank Berlin (IBB) können Unternehmensgründer und Startups weitere Subventionen in Anspruch nehmen. So bietet die IBB in Zusammenarbeit mit der Bürgschaftsbank zu Berlin (BBB) mit dem Programm ›Berlin Kredit‹ Darlehen bis zu einer Höhe von zehn Millionen Euro an. Die Kreditkonditionen werden den individuellen Bedürfnissen des Kreditnehmers angepasst. Durch die unterschiedlichen Anbieter der Förderungen und deren Programmaufstellungen ist es möglich, flexible und an die individuellen Bedürfnisse des Existenzgründers angepasste Konditionen zur Verfügung zu stellen und somit die Existenzgründung – zumindest finanziell – auf sichere Beine zu stellen. [a.n.]

rZ u Zk r ku Z r ku Goldenstein & Partner | www.ra-goldenstein.de


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de b i L d u ng

56

Vernetzen sie sich ! die formeL unserer zeit

j

eder kennt sie, fast jeder braucht sie, nur wenige nutzen sie nicht: Netzwerke. Es gibt sie in unterschiedlichsten Gestalten und allerorten. Es gibt Fans und Verweigerer. Aber ganz ehrlich: Wer ist nicht Teil einer kleinen oder großen Vernetzung? Für welche Art man sich entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. In einem sind Netzwerke sich jedoch alle gleich: dem gegenseitigen Geben und Nehmen.

Von der Studentenverbindung bis zur wöchentlichen Lerngruppe, vom Jugendclub bis zum Seniorentreff, vom globalen Business bis zum lokalen Hobby – das Netzwerk kennt keine geschlechtlichen, keine sozialen, geografischen oder altersmäßigen Grenzen. Überall wird sich vernetzt, ob virtuell oder in der Wirklichkeit. Das Virtuelle verdrängt die real existierenden Netzwerke zusehends, dabei ist der Wunsch nach Verbindung von

Mehr- oder Minderheiten ein altes Bestreben. Ein Beispiel: Die vor 100 Jahren revolutionär agierende Burschenschaft, die sich heute nur mühsam aus dem Schatten der Tradition befreien kann und als studentisches Netzwerk gegenseitige Freundschaft und Hilfe bei konkreten Studieninhalten bietet. Doch ein Netzwerk darf niemals dem Stillstand verfallen. Ob wirtschaftlicher Nutzen, kultureller Austausch oder soziale

Die Internationalen Schulen Potsdam gGmbH suchen staatlich anerkannte ErzieherInnen für das Children´s House & den Hort We are looking for a licensed educator Bewerbung an: m.killie@is-potsdam.de application to: m.killie@is-potsdam.de

30-35 Stunden pro Woche mit guten Englischkenntnissen Montessori Ausbildung bzw. Interesse sie zu machen teamfähig, einsatzfreudig, flexibel, humorvoll 30-35 hours a week good command of english Montessori education or beeing interested in team-minded, committed, flexible, humorous


57

b i L du ng www. fr i edr ic h - potsdam .de

Unterstützung – es muss intuitiv arbeiten, sich dem Zeitgemäßen anpassen, um nicht zu erstarren. Das Netzwerk lebt gerade von seiner Offenheit. Das hat sich auch jenes der ›PotsDamen‹ auf die Fahnen geschrieben. In Potsdam lebende, arbeitende oder engagierte Frauen aller Berufszweige treffen sich monatlich zum ›Netzwerkfrühstück‹ im Kongresshotel Potsdam. Geschäftsideen werden hier geboren, Koorperationen eingegangen und neue Perspektiven eröffnet. »Der Austausch von Potentialen«, erklärt Antje Senf, Gründungsmitglied der ›Damen‹, sei die zentrale Idee hinter der Vereinigung. Es entstehen in Arbeitsgruppen erarbeitete Themen im Dienste der Weiterbildung oder anderer Schwerpunkte politischer, kultureller sowie wissenschaftlicher Natur. Vortragsreihen von Gästen und Mitgliedern aus allen Bereichen inspirieren und informieren über aktuelle Entwicklungen in der Stadt, die mit ernstem Vergnügen in der Netzwerksarbeit debattiert werden. Kleiner Haken: ›PotsDame‹ wird man nur auf Empfehlung. »Das Netzwerk muss überschaubar bleiben, um die interne Vielfalt und Dynamik zu bewahren«, so die Begründung. Richtig. Ein Netzwerk, das explodiert, verliert mitun-

ter Reiz und Funktion. Dagegen verlangt der kleine, geschlossene Rahmen eine einheitliche Haltung, die Abweichungen vom Meinungs- oder Interessenkonsens nur schwer zulässt. Diesen Drahtseilakt muss am Ende jede Vernetzung meistern. Es gibt sie also noch, die ganz realen Netzwerke jenseits von ›Facebook‹ und Konsorten. Dabei ist das Internet der wohl beliebteste Ort für das Knüpfen von Kontakten. Neben den bekannten sozialen Plattformen oder Tauschund Kaufbörsen gibt es den webbasierten Businessauftritt. Internetseiten wie ›XING‹ funktionieren nach dem gängigen Schema: Profil, Kontakte und Gruppen sind frei wählbar. Dabei richtet sich das Konzept auf die Vermittlung von Geschäftsbeziehungen rund um den Globus. ›XING‹ ist die englische Abkürzung für »Crossing« und um die »Kreuzung« geht es wohl jedem Netzwerk. Es unterstützt, kann fördern und bilden, die Dinge verändern. Und ganz nebenbei kreuzen sich die Wege. [lukas Friedrich] Weitere Informationen unter: www.potsdamtv.de/Stadtleben/Potsdamen www.kongresshotel-potsdam.de www.xing.com

DIE WISSEN SCHAFFT Studium neben dem Beruf für Berufstätige auf Universitätsniveau praxisnah mit und ohne Abitur in 6 Semestern berufsbegleitend: s Betriebswirt/in (VWA) s Betriebswirt/in (VWA) Schwerp. Gesundheitsmanagement s Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) s Gesundheits-Sozial-Ökonom (4 Sem.) Zusatzstudium zum Bachelor of Science Betriebswirtschaft

+ 6 Semester Betriebswirt

+ 5. + 6. Semester Betriebswirt + 4 Semester Ökonom

Studienort: Universität Potsdam Campus am Griebnitzsee

Semesterstart in Potsdam: 5. Oktober 2011 Jetzt noch anmelden! Verwaltungs- und WirtschaftsAkademie Potsdam e.V. Breite Straße 2d | 14467 Potsdam Telefon: 0331.887 60 40

www.vwa-potsdam.de


Bildung Bildung Die SNT Deutschland AG sucht an Die SNT Deutschland AG &sucht an den Standorten Berlin Potsdam denflexible Standorten Berlin & Potsdam Kundenbetreuer (m/w) flexible (m/w) für Kundenbetreuer verschiedene Projekte fürnamhafter verschiedene Projekte Auftraggeber! namhafter Auftraggeber!

MontagBh

Kontakt: www.karriere.snt-ag.de oder  0800 – 76 82 43 3 Kontakt: www.karriere.snt-ag.de oder  0800 – 76 82 43 3

SamstagAb

FreitagAh

09:30-17:00 Was die Technik von Pflanzen lernen kann-Bionik in Botanischen Gärten 01.10.2011-03.10.2011 Bionik ist d. Nutzung d. im Lauf der Evolution entstandenen Lösungen d. Natur für d. Entwicklung innovativer u. nachhaltiger Technologien/Produkte. Uni Potsdam ________________________________

10:00-12:00 Info-Tag: Ausbildung im BBW Bitte anmelden! T. (0331) 6694 123 BBW im Oberlinhaus, Potsdam 10:00 Freundekreis der russischsprachigen Kultur Haus d. Generationen u. Kulturen, Potsdam ________________________________

17:00 Italienischkurs für Anfänger Anmeldung erbeten T. (0151) 556 185 08 Café Galerie 11-Line ________________________________

MittwochAf

SamstagAi

DonnerstagAg 09:00-15:30 Orientierungsseminar für Existenzgründer in Potsdam 06.10.2011-08.10.2011 Erste Schritte in die Selbständigkeit. Ausbildungsverbund, Teltow

09:00-15:30 DATEV-Praxisseminar für KMU 17.10.2011-18.10.2011 Buchhaltung/Rechnungswesen, Datenverarbeitung/EDV Bildungszentrum IHK Potsdam 09:00-14:00 Moderne Textverarbeitung mit Word Teil II Computerschule Babelsberg 18:30 Begrüßung der Erstsemester an der Uni Potsdam Die „Neuen“ werden von der Hochschulleitung, Oberbürgermeister Jann Jakobs und Vertretern des Allgemeinen Studierendenausschusses begrüßt. Parallel laden die in der Schiffbauergasse ansässigen Kultureinrichtungen zu Vorführungen und Veranstaltungen ein, bevor im Waschhaus die legendäre Erstsemester-Party steigt. Waschhaus-Arena, Potsdam ________________________________

58

10:00-15:00 Sprechtag der ILB Informationen für Unternehmer und Existenzgründer, T. 03381 52 910 RegionalCenter Brandenburg a.d.H./ Havelland, Jacobstr. 7, Brandenburg 09:00-14:00 Fachtagung ›Film macht Schule‹ Zum Abschluss des Projekts ›Film AG an Potsdamer Schulen‹ im Rahmen des Themenjahres ›Potsdam 2011- Stadt des Films‹ Anmeldeschluss: 11.10.2011 Babelsberger Filmgymnasium, Potsdam ________________________________

SamstagCc 09:00-16:00 Free Mind-Mindmapping mit Open Source Software Bildungszentrum IHK Potsdam 09:00-14:00 13. Berufemarkt in Brandenburg Angebote für Jugendliche mit und ohne Behinderung . Technologie und Gründerzentrum, Brandenburg 10:00-18:00 Berufsfindungsseminar für Jugendliche mit Herzerkrankungen BBW im Oberlinhaus, Potsdam 09:00-16:00 Seminar zu lebensrettenden Sofortmaßnahmen Reanimation Mitarbeiter von Gesundheits-/ Sozialeinrichtungen BBW e.V. Potsdam ________________________________

MittwochCg

14:00-15:00 Lernbörse exklusivWeiterbildung für alle! Informationen über die Voraussetzungen für die Nutzung der Lernbörse, Anmeldung und Angebote der Lernbörse. T. (0331) 880 21 49 BiZ, Agentur für Arbeit Potsdam ________________________________

13:30-15:30 Individuelle Sprechstunden der ZAV Arbeiten im Ausland. T. (030) 555 59 96 751 Agentur für Arbeit Potsdam, R B0017 09:00-14:30 Betrieblicher Datenschutzbeauftragter IHK 26.10.2011-28.10.2011 Management/FührungskräfteDatenverarbeitung/EDV Bildungszentrum IHK Potsdam 09:00-15:00 Geschlechterbewusste Erziehung in der Kita BBW e.V. Potsdam ________________________________

MittwochBj

DonnerstagCh

10:00-12:00 Workshop für Abiturienten: Das perfekte Vorstellungsgespräch Die richtige Bewerbungsstrategie erlernen. Voranmeldung: T. (0331) 880 21 49 BiZ, Agentur für Arbeit Potsdam 09:00-14:00 Moderne Textverarbeitung mit Word Teil I Computerschule Babelsberg ________________________________

09:00-16:00 Auslandsvertrieb optimieren Praxisbezogene Ratschläge zu den unterschiedl. Vertriebsmöglichkeiten im Ausland, zur Suche geeigneter Vertriebspartner u. zur Vertragsgestaltung. Bildungszentrum IHK Potsdam 09:00-15:30 IT-Grundlagen für Datenschutzbeauftrragte 19.10.2011-21.10.2011 Bildungszentrum IHK Potsdam ________________________________

09:30-17:00 Homepage leicht gemachtArbeiten mit WordPress 2tägiger Workshop für pädagogische Fachkräfte u. ehrenamtliche Mitarbeiter Medienwerkstatt Potsdam ________________________________

DonnerstagBd

DonnerstagCa

10:00-12:30 Ferien-Workshop: Das perfekte Vorstellungsgespräch (siehe 12.10.2011) BiZ, Agentur für Arbeit Potsdam 09:00 Repräsentation-Virtualität-Praxis: 13. Semiotik-Kongress 2011 13.10.2011-15.10.2011 ›Repräsentation‹, ›Virtualität‹ und ›Praxis‹ sind Begriffe, mit denen diese symbolische Vermittlung bereits seit geraumer Zeit thematisiert wird. Uni Potsdam Lehrgang zur Ausbildung zum/zur Organisa torischen Leiter/in im Rettungsdienst 13.10.2011-15.10.2011 BBW e.V. Potsdam

16:00-17:30 Berufe bei der Bundespolizeimittlerer und gehobener Dienst Informationsveranstaltung für Jugendliche und Eltern. Wir bieten Informationen zu Einstellungsvoraussetzungen und Eignungsauswahlverfahren! BiZ, Agentur für Arbeit Potsdam ________________________________

09:00-15:00 Teams bilden und führen BBW e.V. im Oberlinhaus, Potsdam 17:00 Russisch-Sprachkurs für Kinder Haus d. Generationen u. Kulturen, Potsdam ________________________________

DienstagBb 09:00-14:00 Aufbaukurs Computer, Internet und E-Mail Computerschule Babelsberg ________________________________

MittwochBc

10:00-11:30 Bewerbung um einen Studienplatz Info-Veranstaltung für Abiturienten. Wie funktionieren die Auswahlverfahren der Hochschulen? T. (0331) 880 21 49 BiZ, Agentur für Arbeit Potsdam 09:00-14:00 Grundlagenkurs mit Einführung in den Computer Computerschule Babelsberg ________________________________

FreitagBe 10:00 Freundekreis der russischsprachigen Kultur (siehe 07.10.2011) Haus d. Generationen u. Kulturen, Potsdam APPLAUS 2011 im Fachbereich Design an der Fachhochschule Potsdam 14.10.2011-16.10.2011, Ausstellung der 50 besten Abschlussarbeiten und Hochschulkonferenz zum Thema ›Open Up The Black BoxDesignstudium und Beruf‹. FH Potsdam ________________________________

Vielredner gesucht – Vielredner gesucht Zuhörer– geboten Zuhörer geboten

MontagAd

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

DienstagBi

FreitagCb Frauen führen anders 21.10.2011-22.10.2011 Bildungszentrum IHK Potsdam

mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

FreitagCi 09:00-14:30 Wie gewinne ich Kunden? IHK Aufbauseminar Vertrieb 28.10.2011-29.10.2011 Auf der Grundlage professioneller Vertriebstechniken und der Anwendung emotionaler Intelligenz im Vertrieb werden die Themen Kaufmotivation und Verkaufsgespräche vermittelt. Bildungszentrum IHK Potsdam 10:00 Freundekreis der russischsprachigen Kultur (siehe 07.10.2011) Haus d. Generationen u. Kulturen, Potsdam ________________________________

MontagDb 09:00-14:00 Organisieren und Verwalten mit Outlook 2010 Computerschule Babelsberg


59

MAZ Wissensforum

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

Von erfolgreichen Frauen profitieren

DIE 3-TEILIGE VORTRAGSREIHE:

Kompetenz · Wirkung · Persönlichkeit Erleben Sie drei hochkarätige Referentinnen und profitieren Sie von deren ErfolgsWISSEN. Sichern Sie sich mit dem Wissen der besten Frauen den entscheidenden Vorsprung.

Lassen Sie sich von drei Top Referentinnen mitreißen und erleben Sie pure Frauenkompetenz an drei Abenden in Potsdam. Die Märkische Allgemeine bietet Ihnen komprimiertes Seminarwissen unterhaltsam verpackt im praktischen 1,5-stündigen After-Work-Format. So können Sie Ihr persönliches Wissen ergänzen und erweitern, um einfach besser zu sein, wenn es darauf ankommt. Übernehmen Sie die Eigenverantwortung für Ihre persönliche Entwicklung! Den einzelnen Vortrag erhalten Sie für 49,00 Euro. Bei Buchung des 3er Wissens-Abos bezahlen Sie nur 117,00 Euro und haben dadurch eine Ersparnis von 30,00 Euro gegenüber dem Einzelkartenkauf. MAZ Card-Inhaber erhalten das 3er Wissens-Abo zum Vorteilspreis von nur 98,00 Euro! Sie erhalten somit 3 Veranstaltungen zum Preis von 2 und kommen in den Genuss von insgesamt 33 % Ersparnis.

1

Isabel García

26. Oktober 2011

Ich REDE. Kommunikationsfallen und wie man sie umgeht „Wenn Sie jemals einen Rhetoriktrainer hören, der Ihnen sagt, dass Sie etwas tun müssen, dann werden Sie bitte skeptisch. Sie müssen gar nichts!“

2

Tatjana Strobel

16. November 2011

Ich weiß, wer Du bist Das Geheimnis, Gesichter zu lesen „Die Mimik, Körpersprache und Stimme sind der Spiegel der allgemeinen Situation eines Individuums. Der Körper kann nicht lügen!“

3

Astrid Posner

07. Dezember 2011

Status Macht Handlungsfähig

Kompetenzpartner und Förderer:

Beziehungs-Möglichkeiten optimal gestalten „Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind.“ (Charles-Louis de Montesquieu)

Anmeldecoupon Ja, ich buche folgende Eintrittskarten:

Rechnungsdaten: (Sie erhalten in jedem Fall eine Rechnung)

Vorteilspreis für MAZ Card-Inhaber

Bitte ankreuzen | Preise pro Person/Abend | Eintrittspreise inkl. 19 % MwSt.

Kartenpreise

1

Einzelkarte

Rechnungsempfänger Straße, Nr.

49,00 Euro 3

Name, Vorname

PLZ, Ort Telefon

3er Wissensabo

„Jeden Abend dabei sein!“

117,00 Euro

30,– � Ersparnis gegenüber dem Einzelkartenkauf

98,00 Euro

49,– � Ersparnis gegenüber dem Einzelkartenkauf

Fax E-Mail Ich bin damit einverstanden, Informationen vom Veranstalter Sprecherhaus® und der Märkischen Allgemeine über deren Produkte unter der von mir angegebenen Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Bitte unterschreiben Sie Ihre Einverständniserklärung.

Anzahl der Teilnehmer bitte eintragen:

26.10.2011 Isabel García Ich REDE.

16.11.2011 Tatjana Strobel

Ich weiß, wer Du bist

07.12.2011 Astrid Posner

Status Macht Handlungsfähig

Datum, Unterschrift

Zahlung: Die Zahlung der bestellten Karten erfolgt im Abbuchungsverfahren. Kreditinstitut, Ort

Veranstaltungsort: Kongresshotel Potsdam am Templiner See Informationen und Tickets: BLZ Am Luftschiffhafen 1 | 14471 Potsdam sowie Coupon einsenden oder faxen an: Sprecherhaus Jeweils mittwochs von 19.30 bis 21.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr). ® Konto-Nr. Nach dem Vortrag stehen die Referenten für Gespräche bis ca. 22.00 Uhr Harwick 12 | D-48712 Gescher info@sprecherhaus.de zur Verfügung. mehr unter www.friedrich-potsdam.de 

www.sprecherhaus.de

Unterschrift des Konto-/Karteninhabers

Sie erhalten einzelne Eintrittskarten, die jederzeit übertragbar, jedoch vom UmOnline im Ticketshop von SPRECHERHAUS® ist Zahlung per Paypal möglich. tausch ausgeschlossen sind. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Ab Einlass in den oder rufen Sie ganz einfach unsere Vortragsraum besteht freie Platzwahl. Platzreservierungen sind nicht möglich. Service-Hotline an: +49 (0) 2542.8070.730 Paypal bietet Ihnen auch die Möglichkeit der Bezahlung per Kreditkarte.


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de sport •

60

ich bin dAnn auch MAL weG

wandern ist wieder im trend

d

Foto Johannes Hoppe

ass das Wandern schon längst nicht nur des Müllers Lust ist, daran besteht kein Zweifel. Die Bewegung an frischer Luft ist bereits so populär, dass sich sogar eine ganze Wissenschaft mit ihr befasst, die › Promenadologie ‹. Und was die Theorie behauptet, bestätigt der Blick auf Wanderwege und Pilgerrouten. Lang ist es her, dass man hier nur büßende Gläubige und rüstige Rentner traf. Mittlerweile tummeln sich dort immer mehr junge Leute. Abschalten und dabei noch Kalorien verlieren - das Wandern ist fast so effektiv wie Laufen und trainiert zusätzlich auch noch die Ausdauer. Ganz nebenbei beflügelt das Wandern den Geist, bringt den Kreislauf in Schwung und ist ein guter Ausgleich zum oft stressvollen Alltag. Beim Pilgern ist es neben der sportlichen Motivation meist die » Ich bin dann mal weg « – Mentalität, die antreibt. Das Handy bleibt aus, der Computer und sämtliche Sorgen zuhaus. Auch in Berlin und Brandenburg wird gepilgert. Zum Beispiel auf der 130 km langen Teilstrecke des Jakobsweges von Berlin nach Bad Wilsnack. Wem es allerdings mehr um die Entspannung geht, der beschreitet besser eine Etappe des 66-Seen-Wegs rund um Potsdam, der als einer der schönsten Wanderwege ganz Deutschlands gilt. Zum gemeinsamen Wandern lädt am 16. Oktober der Landessportbund Berlin und der Landessportbund Brandenburg zum › Erlebnistag Wandern 2011 ‹ ein. Spazieren soll an diesem Tag jeder, egal wie fit er ist. Teilnehmer können sich zwischen drei Routen entscheiden, die zwischen vier und 19 Kilometer lang sind. Treffpunkt ist um 10 Uhr der S-Bahnhof Berlin-Friedrichshagen. Eine Anmeldung zum Gruppenwandern ist nicht erforderlich. Gemäß dem Motto » Es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur schlechte Kleidung « wird allerdings festes Schuhwerk empfohlen. [ isabel Schölen ] www.berliner-wanderverband.de www.wanderkompass.de

Reiseladen

Trekkingladen

Das Reisebüro für: individuelle Reisen, Familien- und Aktivreisen, Strand- und Pauschurlaub, Sprach- und Studienreisen, Wander- und Trekkingreisen, Flüge, Hotels, Mietwagen...

Der Bekleidungs- und Ausrüstungspezialist für: Wandern, Trekking, Freizeit, Bergsteigen, Kletter-, Rad- & Bootssport Für alle kleinen und großen Abenteuer

Jägerstr.40, 14467 Potsdam, +49 331 292648, www.jojoreiseladen.de

Gutenbergstr.93, 14467 Potsdam +49 331 2803604, www.jojotrekkingladen.de


61

sp ort www. fr i e d r ic h - potsdam .de

this Ain’t

California

but the german democratic repubLic – skateboarden in der ddr

d

as Skateboard ist seit jeher Symbol für Freiheit, Rebellion, Selbstbestimmung. Es gibt keine Grenzen (vor allem im Erlernen neuer Tricks). Aber da gab es eine Grenze. Die deutsch-deutsche. Und durch diese sickert in den 1980er Jahren mittels westdeutschen Fernsehens und geschmuggelter oder aus dem Westen geschickter Skater-Magazine und Videos der Lifestyle des Skateboardings in die DDR. Und weil die im Osten produzierten »Rollbretter« – die ›Germina Speeder‹ – nicht taugten, bastelte man selbst: Aus Sperrholzplatten und alten Rollschuhen, aus Küchenbrettern und selbst gegossenen Achsen wurden Skateboards, mit denen sich ihre Besitzer den urbanen Raum aneigneten. Die verblüfften Passanten wähnten bisweilen Magnete unter den Schuhen der Skater, wenn diese Kunststücke vollführten, ohne das Brett festzuhalten. »Wir waren Außerirdische in der DDR, waren ooch nich politisch. Wir waren Skater!« heißt es im Trailer von ›This ain’t

California‹, einem unkonventionell und modern erzählten Dokumentarfilm, der derzeit gedreht wird und im Sommer 2012 in die Kinos kommen soll. Er spielt nicht im Skater-Mekka Kalifornien – Erzählt wird die Coming-of-age-Story dreier Teenager, die auf dem bröckelnden Asphalt der DDR ihre Liebe zu dem US-Sport entdecken, der so gar nicht ins sozialistische Einheitsprogramm passte. Der Film begleitet die Wege von Nico, Dirk und Denis von ihrer frühen Kindheit in den Siebzigern über eine Sturm-und-Drang-Phase in den Achtzigern bis in den Herbst 1989, als sie etwa 20 Jahre alt sind und ihr Leben sich von heute auf morgen für immer verändert. Finanziert wird das 560 000 Euro schwere Projekt zu einem großen Teil von den öffentlich-rechtlichen Sendern; jedoch klafft da noch eine

Lücke von rund 91 000 Euro, die es mittels ›Crowdfundings‹ zu schließen gilt. Die Crew des DDR-Skater-Films freut sich über jeden Euro. Schließlich sind Filme für die Leute da, die sie sehen wollen. Wer sich also schon jetzt ein Premierenticket sichern möchte, der spendet einfach zehn Euro. Wer das Projekt gut findet, spendet einen Euro und wer im Abspann genannt werden möchte, 250 Euro. [rike rathjens] www.thisaintcalifornia.de


Sport Sport

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de â&#x20AC;&#x2030;K al e n d e r

MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit Informationstreffen am 01.10. und 07.10. im Yogayama MBSR - Achtsamkeitstraining vom 21.10. - 09.12. 2011, freitags 18:00 - 21:00 Uhr im Yogayama, Luisenforum Potsdam mit Katrin Hensel *OGPTVOUFStOJMBOUJ!NCTSLVSTFCFSMJOEF XXXNCTSLVSTFCFSMJOEF

Mitglied im

mbsr -mbct

verband

WIEDERSEHEN MACHT FREUDE... 18:30-19:30 I'm walking-präventives regelmäĂ&#x;ige Veranstaltungen

Herz-Kreislauf-Training T (0331) 505 400 86 Montag Volkspark, Potsdam 19:00 Tischtennisdienstag 09:00+10:15 Aktiv Ăźber 50 Klub Innenstadt, Potsdam Bewegung schafft Gesundheit und 19:30 Spinning viel Freude BĂźrgerhaus am Schlaatz Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:30-21:00 Frauenvolleyballgruppe 16:00 Rugby Training Treffpunkt Freizeit, Potsdam T (0179) 148 29 85 Mittwoch Volkspark, Potsdam 16:30-17:45 Autogenes Training 08:00-12:30 Herzsportgruppe des BĂźrgerhaus am Schlaatz SC Potsdam 17:30-18:30 Sport in der Halle Unter ärztlicher Aufsicht findet Rehaim Wechsel Volleyball und FuĂ&#x;ball Sport statt Jugendclub ALPHA BĂźrgerhaus am Schlaatz 17:30 Skaterkurs 09:00-10:00 Walking fĂźr Einsteiger und Anfänger, T (0177) 259 49 59 Fortgeschrittene Volkspark, Potsdam T (0331) 505 400 86 18:00-20:00 Skatertraining Volkspark, Potsdam T (0171) 52 42 377 09:30 Seniorenprojekt Sport Volkspark, Potsdam Zum Sport, Tanzen, Kochen. Ent19:00 Skaterkurs spannen treffen sich Senioren. Fortgeschrittene, T (0177) 259 Haus der Generationen und 49 59 Kulturen, Potsdam Volkspark, Potsdam 09:30+10:45 Aktiv Ăźber 50 19:15 Fatburner (siehe Montag) BĂźrgerhaus am Schlaatz Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:30 Sahaja Yoga 14:00 Slackpoint Kulturhaus Babelsberg, Potsdam T (0176) 300 05 151 19:30-20:30 Tanzsportzentrum e.V. Volkspark, Potsdam Mehrere Paare treffen sich zum Gesell14:00-17:00 Herzsportgruppe des SC schaftstanz aus SpaĂ&#x; an der Freude. Potsdam BĂźrgerhaus am Schlaatz (siehe Mittwoch 08:00) 20:00-21:30 YOGA UND AKROBATIK BĂźrgerhaus am Schlaatz Studiohaus Nr. 3, Potsdam 17:30-18:30 Cantienica-Fit in den Abend 20:15 Fatburner Studiohaus Nr. 3, Potsdam BĂźrgerhaus am Schlaatz 18:00-20:00 Training Potsdamer JumpStyler 20:30-21:30 WORK OUT Club 18, Potsdam Studiohaus Nr. 1, Potsdam 18:00-20:00 KungFu DIENSTAG Selbstverteidigung und Training fĂźr KĂśrper, Geist und Energie. 09:00 Seniorengymnastik BĂźrgerhaus am Schlaatz BĂźrgerhaus am Schlaatz 18:00-19:00 Nordic Walking fĂźr Einsteiger 09:30 Seniorenprojekt Sport T (0331) 505 400 86 Zum Sport, Tanzen, Kochen und Volkspark, Potsdam Entspannen treffen sich Senioren. 18:30-20:00 Hatha Yoga mit Alex Haus der Generationen und Studiohaus Nr. 3, Potsdam Kulturen, Potsdam 19:00-20:30 Wudang Pai 10:00-11:30 Hatha-Morgenyoga Studiohaus Nr. 5, Potsdam Studiohaus Nr. 5, Potsdam 19:00 â&#x20AC;şTischtennis fĂźr alleâ&#x20AC;š 14:00 Slackpoint Eintritt frei T (0176) 300 05 151 11-Line, Charlottenstr. 119 Volkspark, Potsdam Donnerstag 17:00 Rundum WohlfĂźhlen Ein Angebot fĂźr Ă&#x153;bergewichtige. 08:00 Offene Laufgruppe BĂźrgerhaus am Schlaatz Treff am GrĂźnen Gitter, Potsdam 17:00+18:00 Disc-Golfen 08:30-09:30 Hatha-Morgenyoga T (0179) 23 57 685 Studiohaus Nr. 5, Potsdam Volkspark, Potsdam 17:00+18:30 Hatha Yoga-sanft und fordernd 08:45 Wirbelsäulengymnastik am Vormittag BĂźrgerhaus am Schlaatz Studiohaus Nr. 5, Potsdam 09:00+10:00 Aktiv Ăźber 50 17:30-18:30 Nordic Walking fĂźr Einsteiger (siehe Montag) T (0331) 505 400 86 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam Volkspark, Potsdam 10:00:00+16:30+17:30 Pilates 18:00-20:00 Kickboxen Studiohaus Nr. 3, Potsdam Jugendclub alpha 18:15 Bodyshaping (Bauch/Bein/Po) BĂźrgerhaus am Schlaatz

14:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam

17:00-18:00 Nordic Walking fĂźr AdipĂśse T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 18:00-19:00 Nordic Walking fĂźr Fortgeschrittene T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 18:00-20:00 Skatertraining T (0171) 52 42 377 Volkspark, Potsdam 18:00-19:30 Hatha Yoga mit Alex Studiohaus Nr. 3, Potsdam 18:45-20:00 Steptanz mit Susanne 11-Line, Potsdam 19:00-20:00 Vom Walken zum Joggen T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 19:00-20:00 Nordic Walking fĂźr Einsteiger T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 19:00-21:00 Tischtennis-nur fĂźr Frauen T (0331) 967 93 29 primaDonna, Potsdam 19:00 FuĂ&#x;ball auf dem Tartan Jugendclub ALPHA 20:00-21:30 Hatha Yoga fĂźr Frauen Studiohaus Nr. 5, Potsdam 20:05 RĂźckenfitness BĂźrgerhaus am Schlaatz 20:45-22:45 Gymnastikkurs T (0331) 740 99 21 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Freitag 09:30-11:00 Morgentraining -Bewegt in den Tag Studiohaus Nr. 3, Potsdam 10:00 Hockergymnastik BĂźrgerhaus am Schlaatz 10:00-11:15 Wirbelsäulengymnastik fĂźr Senioren Altersgerechte Ă&#x153;bungen zur Kräftigung und Dehnung der Wirbelsäule Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam 16:00-18:00 FuĂ&#x;ballprojekt fĂźr Kinder Halle 40 Jugendclub alpha 16:30-17:45 Autogenes Training BĂźrgerhaus am Schlaatz 17:00 Step Aerobic BĂźrgerhaus am Schlaatz 18:00-20:00 Taekwondo Jugendclub alpha 18:00-20:00 KungFu Selbstverteidigung u. Training fĂźr KĂśrper, Geist, Energie. BĂźrgerhaus am Schlaatz 18:00-19:00 Laufkurs T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 19:30-21:00 Vinjasa-Yoga KĂśrperĂźbungen im Einklang mit Atmung u. Aufmerksamkeit. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00 FuĂ&#x;ball auf dem Tartan Jugendclub alpha 20:35-22:05 Selbstverteidigung fĂźr Frauen Studiohaus Nr. 3, Potsdam

Samstag 10:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam

Sonntag 09:00-10:00 Nordic Walking T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 10:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam

mehr unter www.friedrich-potsdam.deâ&#x20AC;&#x2030;

62

SamstagAb 19:30 Ringen - Regionalliga Mitteldeutschland 2011 Heimkampf RC Germania Potsdam - RV LĂźbtheen Grundschule "Am Priesterweg", Potsdam 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir -Baumklettern und Slackline [6+] Kinder aufgepasst, bei uns kĂśnnt Ihr Euren vielleicht ersten Gipfel erklimmen. Volkspark, Potsdam 15:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der groĂ&#x;en Sky - Bundesliga Konferenz Borussia Dortmund : FC Augsburg, Bayer 04 Leverkusen : VfL Wolfsburg, 1. FC NĂźrnberg : 1. FSV Mainz 05, Sport-Club Freiburg : M'gladbach, 1899 Hoffenheim : FC Bayern MĂźnchen Zeppelin Sportsbar, Potsdam 15:30 LIVE- Ă&#x153;bertragung des Topspiels mit 1899 Hoffenheim : FC Bayern MĂźnchen Zeppelin Sportsbar, Potsdam 18:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Top - Spiels des 8. Spieltages der Bundesliga Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

SonntagAc 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir -Baumklettern und Slackline [6+] (siehe 01.10.2011) Volkspark, Potsdam 15:00 LIVE-Ă&#x153;bertragung des Sonntagsspiels der Bundesliga Hannover 96 : SV Werder Bremen Zeppelin Sportsbar, Potsdam 17:30 LIVE-Ă&#x153;bertragung des Sonntagsspiels der Bundesliga Hamburger SV : FC Schalke 04 Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

MontagAd

09:00-18:00 Elektro-Offroad Modellauto - Team-Rennen Beim Team-Rennen fahren 4WD-Buggy, 2WD-Buggy, Monster und Short Course gemeinsam. Gefahren werden 2x 90 Min. Jedes Team sollte aus 3 Fahrern bestehen, die Ihre Fahrzeuge abwechselnd fahren mĂźssen. Gefahren wird nur mit 1 Transponder. Vereinsgelände ASC Potsdam e. V 20:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Top-Spiels der 2. FuĂ&#x;ball Bundesliga Braunschweig : Fortuna DĂźsseldorf Zeppelin Sportsbar, Potsdam 18:00 Preisskat! 2 x 36 Spiele! Mit Jackpotwertung! Beginn heute fĂźr 6 Spieltage bis Ende des Jahres! Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

FreitagAh 20:00 LIVE- Ă&#x153;bertragung der EM Qualifikation TĂźrkei vs. Deutschland Zeppelin Sportsbar, Potsdam


63

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit

SamstagAi

SonntagBg

13:00 Auf den Gipfeln des Pamir -Baumklettern und Slackline [6+] (siehe 01.10.2011) Volkspark, Potsdam ________________________________

10:00-15:00 Gemeinsamer Erlebnistag Wandern der LandessportbĂźnde Berlin und Brandenburg in Berlin T. (0331) 86 11 17 Brandenburgische Wanderfreunde Potsdam e.V., Berlin 15:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Sonntagsspiels der Bundesliga Sport-Club Freiburg : Hamburger SV Zeppelin Sportsbar, Potsdam 17:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Sonntagsspiels der Bundesliga 1. FC KĂśln : Hannover 96 Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

SonntagAj 6. Cottbuser Herbstradeln Den offiziellen Abschluss jeder Radsaison bildet das nun schon zur Tradition gewordene Herbstradeln. T (0355) 446 70 Cottbus 10:00 34. Belziger Burgenlauf Ehrenstart 9.45 Uhr ab Burg Eisenhardt. 25 km-Lauf und 8km Lauf-, Wander- oder Walkingstrecke. www. burgenlauf.de Belzig 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir -Baumklettern und Slackline [6+] (siehe 01.10.2011) Volkspark, Potsdam ________________________________

MontagBh 20:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Top-Spiels der 2. FuĂ&#x;ball Bundesliga FC St. Pauli : Fortuna DĂźsseldorf Zeppelin Sportsbar, Potsdam

DienstagBb 20:00 LIVE- Ă&#x153;bertragung der EM Qualifikation Deutschland vs. Belgien Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

FreitagBe 18:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der 2. FuĂ&#x;ball Bundesliga F.C. Hansa Rostock : TSV MĂźnchen 1860 Zeppelin Sportsbar, Potsdam 20:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Freitagsspiels der FuĂ&#x;ball Bundesliga SV Werder Bremen : Borussia Dortmund Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

SamstagBf

19:30 Ringen - Regionalliga Mitteldeutschland 2011 Heimkampf RC Germania Potsdam - SV Luftfahrt Berlin II Grundschule "Am Priesterweg", Potsdam 15:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der groĂ&#x;en Sky - Bundesliga Konferenz FC Bayern MĂźnchen : Hertha BSC, 1. FSV Mainz 05 : FC Augsburg, VfB Stuttgart : 899 Hoffenheim, 15:30 VfL Wolfsburg : 1. FC NĂźrnberg, M'gladbach : Bayer 04 Leverkusen Zeppelin Sportsbar, Potsdam 18:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Top - Spiels des 9. Spieltages der Bundesliga FC Schalke 04 : 1. FC Kaiserslautern Zeppelin Sportsbar, Potsdam 18:30 Heimspiel: SC Potsdam - SV Sinsheim Sporthalle Heinrich Mann Allee, Potsdam

18:00 Preisskat! 2 x 36 Spiele! Mit Jackpot-Wertung! Der 2. Spieltag der Serie! (6 Spt. Insgesamt) Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

DienstagBi 20:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der Gruppenphase in der UEFA Champions League SSC Neapel : FC Bayern MĂźnchen Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

MittwochBj 20:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der Gruppenphase in der UEFA Champions League Bayer 04 Leverkusen : Valencia CF, Olympiacos CF Piräus : Borussia Dortmund Zeppelin Sportsbar, Potsdam 19:00 Auswärtsspiel: VCO Berlin - SC Potsdam Sporthalle Anton Saefkow-Platz, Berlin ________________________________

DonnerstagCa 18:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der Gruppenphase in der Europa Champions League 19:00 AEK Larnaca FC : FC Schalke 04, 21:00 Hannover 96 : FC Kopenhagen, Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

FreitagCb 18:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der 2. FuĂ&#x;ball Bundesliga - Fortuna DĂźsseldorf : F.C. Hansa Rostock Zeppelin Sportsbar, Potsdam

Informationstreffen am 01.10. und 07.10. im Yogayama MBSR - Achtsamkeitstraining vom 21.10. - 09.12. 2011, freitags 18:00 - 21:00 Uhr im Yogayama, Luisenforum Potsdam mit Katrin Hensel *OGPTVOUFStOJMBOUJ!NCTSLVSTFCFSMJOEF XXXNCTSLVSTFCFSMJOEF

Mitglied im

mbsr -mbct

verband

SamstagCc

MittwochCg

07:30-16:30 26. Hubertuswanderung T (0331) 86 11 17 Brandenburgische Wanderfreunde Potsdam e.V., Oberstufenzentrum Altruppin 19:30 Ringen - Regionalliga Mitteldeutschland 2011 Heimkampf RC Germania Potsdam - AV Zella-Mehlis Grundschule "Am Priesterweg", Potsdam 15:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der groĂ&#x;en Sky - Bundesliga Konferenz Borussia Dortmund : 1. FC KĂśln, 1. FC NĂźrnberg : VfB Stuttgart, 1. FC Kaiserslautern : Sport-Club Freiburg, 1899 Hoffenheim : M'gladbach, Hertha BSC : 1. FSV Mainz 05 Zeppelin Sportsbar, Potsdam 18:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Top - Spiels des 10. Spieltages der Bundesliga - Hamburger SV : VfL Wolfsburg Zeppelin Sportsbar, Potsdam 19:00 Auswärtsspiel: Schweriner SC - SC Potsdam Volleyballhalle Am Lambrechtsgrund, Schwerin ________________________________

18:00 LIVE-Ă&#x153;bertragung der 2. Runde des DFB-Pokals Holstein Kiel : MSV Duisburg, Rot-Weiss Essen : Hertha BSC, Hannover 96 : 1. FSV Mainz 05, Karlsruher SC : FC Schalke 04 Zeppelin Sportsbar, Potsdam 20:30 LIVE-Ă&#x153;bertragung der 2. Runde des DFB-Pokals FC Erzgebirge Aue : 1. FC NĂźrnberg, FC Bayern MĂźnchen : FC Ingolstadt 04, VfB Stuttgart : FSV Frankfurt 1899, Eintracht Frankfurt : 1. FC Kaiserslautern Zeppelin Sportsbar, Potsdam 19:00 Heimspiel: SC Potsdam - USC MĂźnster Sporthalle Heinrich Mann Allee, Potsdam ________________________________

SonntagCd 15:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Sonntagsspiels der Bundesliga - Bayer 04 Leverkusen : FC Schalke 04 Zeppelin Sportsbar, Potsdam 17:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Sonntagsspiels der Bundesliga - Hannover 96 : FC Bayern MĂźnchen Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

MontagCe 20:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Top-Spiels der 2. FuĂ&#x;ball Bundesliga Alemannia Aachen : FC Ingolstadt 04 Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

DienstagCf 18:00 LIVE-Ă&#x153;bertragung der 2. Runde des DFB-Pokals RB Leipzig : FC Augsburg, SpVgg Unterhaching : VfL Bochum, 1848, 1.FC Heidenheim : Borussia MĂśnchengladbach, Fortuna DĂźsseldorf : TSV MĂźnchen 1860 Zeppelin Sportsbar, Potsdam 20:30 LIVE-Ă&#x153;bertragung der 2. Runde des DFB-Pokals SV Eintracht Trier : Hamburger SV, Borussia Dortmund : SG Dynamo Dresden, SpVgg Greuther FĂźrth : SC Paderborn 07, 1899 Hoffenheim : 1. FC KĂśln Zeppelin Sportsbar, Potsdam

mehr unter www.friedrich-potsdam.deâ&#x20AC;&#x2030;

FreitagCi Vereinsfahrt nach Plauen 28.10.2011-31.10.2011, T (0331) 86 11 17 BrandenburgischeWanderfreunde Potsdam 18:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der 2. FuĂ&#x;ball Bundesliga 1. FC Union Berlin : FC St. Pauli F.C. Hansa Rostock : FC Energie Cottbus Zeppelin Sportsbar, Potsdam 20:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Freitagsspiels der FuĂ&#x;ball Bundesliga -Sport-Club Freiburg : Bayer 04 Leverk Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

SamstagCj 15:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung der groĂ&#x;en Sky - Bundesliga Konferenz FC Bayern MĂźnchen : 1. FC NĂźrnberg, FC Schalke 04 : 1899 Hoffenheim, VfB Stuttgart : Borussia Dortmund, VfL Wolfsburg : Hertha BSC -:- (-:-), M'gladbach : Hannover 96 Zeppelin Sportsbar, Potsdam 18:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Top - Spiels des 11. Spieltages der Bundesliga 1. FSV Mainz 05 : SV Werder Bremen Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

SonntagDa 15:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Sonntagsspiels der Bundesliga-1. FC KĂśln : FC Augsburg Zeppelin Sportsbar, Potsdam 17:00 LIVE - Ă&#x153;bertragung des Sonntagsspiels der Bundesliga - Hamburger SV : 1. FC Kaiserslautern Zeppelin Sportsbar, Potsdam ________________________________

MontagDb 18:00 Preisskat! 2 x 36 Spiele! Mit Jackpot-wertung! Doppelter Einsatz - Doppelter Gewinn!!! Zeppelin Sportsbar, Potsdam


IL Z Z M A KUR F ZKUR Z IE L ZZ KUR I M KUR KUR FA KUR Z Z IE Z L Z KUR I M KUR KUR Z KUR Z KUR Z Z KUR KURKUR

& & Gut  Gut Der Verein ›bühne ohne grenzen‹ sucht für ein neues Theaterstück Nachwuchsdarsteller zwischen sieben und zwölf Jahren.

Schatzinsel mit Musical-Kursen für GroSSe Herbstferien im Zeichen von ›Cats‹! Vom 10. bis 13. Oktober können Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 18 Jahren an der Musical-Akademie ›Schatzinsel Potsdam‹ in die Rollen der legendären Jellicle-Katzen schlüpfen, Original-Choreographien nachtanzen und die berühmten Lieder erlernen. Am letzten Tag werden die erarbeiteten Szenen dem Publikum präsentiert. Fans des Abba-Musicals ›Mamma Mia‹ ab 25 Jahren kommen noch bis Dezember im ersten Musical-Kurs für Erwachsene in Potsdam auf ihre Kosten. Jeden Freitag werden mit erfahrenen Bühnenprofis Songs, Szenen und Choreographien erarbeitet. www.schatzinsel-potsdam.de

Z KUR

Kleine Talente für KindertheaterWorkshop gesucht Nach dem erfolgreichen ersten Kindertheater-Workshop, den Schauspielerin Corinna Mann und Regisseurin und Schauspieltrainerin Lena Lessing 2010 mit der Inszenierung des Stücks ›Peter Pan‹ durchführten, entschlossen sie sich, gemeinsam mit einem professionellen Team den Verein ›bühne ohne grenzen‹ zu gründen. Dort soll fortan die ungestüme Kreativität kleiner Bühnentalente gefördert werden. Für das zweite Projekt – ein Stück frei nach Hans Christian An-

25 Jahre ›ATZE Musiktheater‹ Mit einem Jubiläumskonzert, bei dem fünfzehn Musiker, Sänger und der ›ATZE‹-Chor mitwirken, feiert das ›ATZE Musiktheater‹ am 15. Oktober sein 25-jähriges Bestehen. Eigentlich begeht ›ATZE‹ sogar zwei große Geburtstage. Zum Einen sind fünfundzwanzig Jahre seit dem ersten öffentlichen Auftritt der ›ATZE Band‹ in Berlin vergangen, zum Anderen wurde das erste MusiktheaterStück ›Steffi und der Schneemann‹ vor 15 Jahren inszeniert. Auf über 50 Bühnenprogramme, Theaterstücke, 500 Lieder und 16 CD-Veröffentlichungen kann ›ATZE‹ mittlerweile zurückblicken. Das Musiktheater verzaubert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. friedrich sagt: Herzlichen Glückwunsch! www.atzeberlin.de

Z KUR Z KUR Z KUR KUR

Z KUR

Halloween im ›Filmpark Babelsberg‹ Ende Oktober wird es auch an Ihrer Haustür wieder pochen und kleine Wesen in furchterregender Verkleidung werden »Süßes oder Saures!« krächzen. Es ist Halloween-Zeit und auch im ›Filmpark Babelsberg‹ zeigt diese wieder ihr gruseliges Gesicht. Vom 28. bis 30. Oktober heißt es in den gespenstischen Filmpark-Kulissen, Sets und Studios: ›Monster, Movies & Mutanten‹. Das Grauen verspricht überall zu sein, ein Entkommen aus der Welt verfluchter Gestalten und Geister wird unmöglich, denn überall gibt es Begegnungen mit den Helden des Horrorfilms. Nach diesem dreitägigen Alptraum-Fest gibt es am 31. Oktober dann ein klassisches Halloween-Fest – die Light-Version für Kinder und Familien. www.filmpark-babelsberg.de

Oldienacht folgt auf Tropisches Erlebnisdinner Am 1. Oktober um 20 Uhr halten ScienceFiction-Autor Thomas R. P. Mielke und Kochweltmeister Ronny Pietzner in der ›Biosphäre Potsdam‹ für ihre Gäste ein Erlebnisdinner mit vier Gängen bereit. Nach dem Auftakt im Restaurant ›Luncheon‹ und einem Gang durch den romantisch beleuchteten Tropengarten erwartet die Besucher auf der Innenterrasse des Cafés ›Tropencamp am Urwaldsee‹ der abendliche Höhepunkt. Dort wird Ronny Pietzner vor aller Augen das Dessert kreieren, das Unterhaltungsprogramm erreicht seinen Gipfel. (Anmeldung: T (0331) 55 07 40, info@biosphaere-potsdam.de) Am 29. Oktober verlagert sich der Genuss dann in den Gehörgang und die Tanzbeine. Bei der 21. ›Internationalen Potsdamer Oldienacht‹ in der Orangerie der ›Biosphäre‹ erklingen bekannte Evergreens der Rock- und Popgeschichte. www.biosphäre-potsdam.de

Z KUR

dersens Märchens ›Die kleine Meerjungfrau‹ – werden nun schauspielbegeisterte Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren gesucht. Die Proben starten Mitte November; sie finden wie auch die Aufführung Ende März im Kutschstall-Ensemble statt. buehne.ohne.grenzen@googlemail.com T (0160) 97 32 33 69 | (0176) 24 29 69 89


anz e i ge n www. fr i e dr ic h - potsdam .de

›Puhdys‹

Benefiz-Gala

Attila Weidemann führt durch den Abend

Martin Kautz

friedrich verlost 1 x 2 Freikarten unter www.friedrich-potsdam.de

›Puhdys‹

zugunsten neuer Parkinson-Therapie Die Deutsche Parkinson Gala TULIP 2011

G  

ebückte Haltung, Standunsicherheit, Muskelsteifheit – die Symptome einer Parkinson-Erkrankung sind vielfältig. Sie schleichen sich ins Leben des Betroffenen und beherrschen bald den ganzen Körper. Bislang ist die Nervenkrankheit, die weltweit zu den häufigsten gehört und deren genaue Ursachen noch unklar sind, nicht heilbar. Die aus ihr resultierenden Beschwerden und Einschränkungen lassen sich mit Medikamenten und Therapien nur mindern, nicht jedoch aufhalten. Für den Potsdamer Unternehmer Stephan Goericke war die Parkinson-Erkrankung seines Vaters vor zehn Jahren Initial für die Entscheidung, die Benefiz-Gala ›TULIP ‹ zu organisieren. Rund 10 000 Euro konnten im

vergangenen Jahr gesammelt und für ein neuartiges Therapieangebot an das Neurologische Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen / Parkinson in Beelitz-Heilstätten überreicht werden. Sängerin Jennifer Rush trat auf und Muhammad Ali wandte sich mit einer bewegenden Botschaft ans Publikum. Auch in diesem Jahr unterstützen die Gäste der zweiten › TULIP ‹ mit ihrer Eintrittskarte und ihren Spenden die Entwicklung einer alternativen Bewegungstherapie für Parkinsonkranke in der Klinik, die der fortschreitenden Abnahme der Beweglichkeit entgegenwirken soll. Als Höhepunkt erwartet die Gäste der ›Deutschen Parkinson Gala‹ am 15. Oktober ab 18 Uhr im Van-der-Valk-Hotel am Berliner Ring ein Unplugged-Konzert

der › Puhdys ‹. Die Gruppe unterstützt die deutschlandweit einmalige Spendenaktion ebenso wie der Potsdamer Sänger und Schauspieler Martin Kautz, der das Publikum mit seinem Orchester auf eine musikalische Zeitreise mitnimmt. ›rbb‹-Moderator Attila Weidemann führt durch den Abend. Bei einer Tombola kann man über den Kauf einer Eintrittskarte hinaus Gutes tun und dabei auch noch selbst zum Gewinner werden. Doch im Mittelpunkt steht das Ziel, so viele Spenden wie möglich zu sammeln, um mitzuhelfen, den rund 400 000 Parkinson-Erkrankten in Deutschland ein wenig mehr Lebensqualität zu ermöglichen. [Maja Starke] www.parkinson-gala.org

Teltower Stadtfest – Wenn Tausende feiern

T 

eltows regionaler Besuchermagnet geht mit dem eigenen Stadtfest in die 22. Runde und begeistert vom 1. bis 3. Oktober wie in den Jahren zuvor wieder Zehntausende Gäste mit Abwechslungsreichtum und tollen Attraktionen. Deutschland-Premiere – Großes emoti­ onales Highlight werden ›Spirit of Smokie‹ aus England sein, die zum ersten Mal in Deutschland gastieren. Mit dabei sind auch Dean Barton (Sohn des 1995 verstorbenen langjährigen ›Smokie‹-Frontmanns Alan Barton) und Ron Kelly (Original-Gründungsmitglied von ›Smokie‹). Gespielt werden alle großen Hits der Kultband, außerdem wird es eine Kurzvorstellung ihres aktuellen Albums

Z

KUR Z KUR

65

Z Z KUR Z KUR KUR

geben. Qualifizierte Stimmen behaupten, dies sei die beste ›Smokie‹-Cover-Formation aller Zeiten, man darf also zu recht gespannt sein. Mit der 80er-Jahre-Stimmungsparty und den Kult-Rockern von ›Extrabreit‹ geht es dann auf eine nostalgische Zeitreise. Das 3. ›Country- & Rock'n'Roll-Open Air‹ lädt alle Freunde amerikanischer Tradition zu TopActs wie Meg Pfeiffer, ›Ca$hbags – Tribute to Johnny Cash‹ und ›Bosstime‹, eine erstklassige und authentische Bruce SpringsteenShow, ein. Für alle Schlagerfreunde sind Andreas Holm und Thomas Lück zu Gast. Die »Genießergasse« sorgt mit Austern, Garnelenspießen, Whiskey, Zigarrenverkostung und anderen Köstlichkeiten für ab-

wechslungsreiche Gastronomie. Im › WGTFamiliengarten ‹ kommen alle kleinen Gäste mit Clownerie, Spiel- und Bastelaktionen, Waterball-Action, Frettchen- und Waschbärenburg auf ihre Kosten. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. www.teltow-stadtfest.de


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de fa m i L i e

66

Milchschaum für ALLe! kinderLärM iM cAfÉ stört. oder Auch nicht.

w

er kennt das nicht? Endlich reicht die Zeit mal wieder für einen ausgedehnten Sonntagsbrunch in der Potsdamer Innenstadt. 14,50 Euro pro Person – man gönnt sich ja sonst nichts. Und dann: Gequengel, Getobe, Gegacker. Am Nebentisch eine vierköpfige Familie. Sonntägliche Ruhe ist was anderes. Wer jetzt zustimmend nickt oder bei dem Gedanken an so eine Situation seufzend die Augen verdreht, der hat entweder keine Kinder oder kann sich nicht mehr erinnern, wie es war, Kind zu sein. Ich habe noch keinen Nachwuchs und habe auch schon mal gedacht: Muss das jetzt sein? Andererseits weiß ich noch zu gut, dass es für mich früher das Schönste war, wenn ich bei solchen Erwachsenen-Events wie Restaurantbesuchen dabei sein durfte. Und heute, da viele meiner Freunde bereits Eltern sind, kenne ich auch ihren Zwiespalt nur allzu gut: Einerseits der Wunsch nach schönen Stunden im Restaurant, andererseits die Erkenntnis, dass so ein Ausflug manchmal mehr Stress als Erholung für die Kinder und die Erwachsenen bedeutet. Aber warum stört uns Kinderlärm überhaupt? Es geht ja sogar so weit, dass in manchen Städten Anwohner erfolgreich gegen Kitas klagen und dort danach das Draußen-Spielen massiv eingeschränkt wird. Ist unsere digitalisierte, bunte Konsum-

welt etwa schon so laut und anstrengend, dass wir Kindergelächter nicht auch noch ertragen können? Oder es war immer schon so, dass Ältere und Kinderlose schnell von Kindern genervt waren. Aber erst heute sind sie in der Überzahl und finden dadurch eher Gehör. Die Diskrepanz zwischen Eltern und Kinderlosen ist heute teilweise so groß, dass junge Familien es sich entweder verkneifen, wegzugehen oder gleich ein sogenanntes Eltern-Kind-Café aufsuchen, mit Spielund Krabbelecke. Hier sind die Kleinen wenigstens erwünscht. Ist das noch normal? In anderen Ländern ist man von solchen Entwicklungen weit entfernt, gerade in südlicheren Gefilden gehören Kinder einfach dazu. Sie dürfen beim Tavernen-Besuch dabei sein, werden von anderen Gästen geherzt und liebkost und schon gar nicht in einen Extra-Spielbereich abgeschoben. Anderseits begeistern solche Spiel-Oasen Kinder natürlich und lassen den Eltern endlich mal Zeit für den heißersehnten Latte Macchiato. Zumal es ja auch toll ist, dass Spielecken heute nicht mehr nur im Fast-Food-Lokal zu finden sind. Doch zurück zum Beispiel vom Anfang. Muss man in solchen Restaurant-Situationen den Eltern vorwerfen, sie hätten ihre Kinder nicht im Griff? Wohl kaum. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen


67

fa mi L i e www. fr i e d r ic h - potsdam .de

    

und sie sind auch nicht alle gleich. Manchen fällt Stillsitzen leicht, andere werden schnell hibbelig. Es kann allerdings sein, dass Kinder heute tatsächlich lauter sind als frĂźher. Vielleicht hängt dies mit der allgegenwärtigen ReizĂźberflutung zusammen. Videos, Games, Musik, alles mĂśglichst laut, schnell und schrill. Und auf Knopfdruck zu haben. Immer verfĂźgbar. Vielleicht suggerieren die neuen MĂśglichkeiten Kindern ja, dass sie auch ihren Willen auf Knopfdruck bekommen kĂśnnen. BĂśse Medienwelt hin oder her, ab einem bestimmten Alter verstehen auch Kinder, dass es eine Zeit fĂźrs Toben gibt und eine, in der man sich ruhiger verhält, wie zum Beispiel im Restaurant. Eine Freundin sagte mir, auf die Kleinen einzugehen und sie zu beruhigen, habe bisher noch immer geholfen. Sie wĂźrde in krassen ÂťBocksituationenÂŤ jedoch das Lokal verlassen, um andere nicht zu stĂśren. Klar, Ratschläge sind leicht erteilt. Vieles wird im Alltag und auch bei jedem Kind etwas anders sein. Wir alle kĂśnnen uns aber fragen: Was ist mir nun wichtiger: ein italienischer Kaffee mit Milchschaum in absoluter Stille oder darfâ&#x20AC;&#x2122;s noch etwas mehr sein? Wie wärâ&#x20AC;&#x2122;s zum Beispiel mit einem quietschvergnĂźgten Kinderlachen on top? [ kristina tschesch ]

 

       

$ !$ !# )'*$-*#$!$

'()- ) ()(- )*((*))'$)!$*)%'$ *$*)%' $$$!$$$"'$$( +%$(&$$$$ ( )$ +'-*'$"(($*$($,   "' $ 0'!%##$ ')")&*$!)%$)" $% $)' ))'! $)' )) '%'## $%(*$)',,,+%"!(&'!&%)(#  '$()")*$, '+%# $ ()' *#0' "*$*$*$ &%')($('$$*'/'') $%%&') %$# )#

' ' /!'' ( #$'$$*'

'.($) ')+%$


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  Fa m i li e

FamilienAUSFLUG

68

Pack' die Badehose ein, nimm dein kleines schwesterlein ... und was dann? Lernen Sie hier spannende Ausflugsziele für die ganze Familie kennen!

Wie wird aus der gröSSten Beere der Welt eigentlich Öl?

S 

eit 2004 wird in Beelitz auf dem Hof von Familie Syring der Kürbis kultiviert. Nach einem Praktikum des Landwirts in der Steiermark entstand die Kürbiszucht in Brandenburg, die inzwischen 100 Hektar umfasst. Im vergangenen Jahr ist der Betrieb für die hervorragende Qualität seiner Produkte mit der Goldmedaille der ›Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft‹ ausgezeichnet worden. Der Kürbis – die tatsächlich größte Beere der Welt – präsentiert sich in Beelitz nicht nur als Dekoration, als Halloweenfratze oder Gemüse. Er ist vor allem Lieferant für das hochwertige Kürbiskernöl, das auf dem

Hof selbst produziert und verkauft wird. Wie man aus einem Kürbis Öl gewinnt und vieles mehr rund um die Kürbisernte können Besucher bei einer Führung über Feld und Hof erfahren. Zum hübsch hergerichteten Hof der Familie Syring gehört außerdem ein Spielplatz und ein Streichelzoo. Kürbisse zum Knabbern, Kochen, Trinken, Streichen und Verschenken gibt’s gleich nebenan im Feinkost-Hofladen. Der Kürbishof wird am 8. und 9. Oktober auf dem Erntefest der ›Domäne Dahlem‹ vertreten sein und lädt am 7. November im Rahmen von › Offene Höfe in der Nuthe-NieplitzRegion ‹ bei Musik und Feuer zur Erkundung des Hofes und der Spezialitäten ein. [ Isabel Schölen ] www.beelitzerkuerbis.de


69 Fa mi l i e www. fr i e d r ic h - potsdam .de

In prähistorischen Welten wandeln Der ›Saurierpark‹ in Kleinwelka hat dieses Jahr noch bis zum 31. Oktober geöffnet

friedrich verlost 3 x 1 Familienfreikarte mit Gültigkeit bis Ende 2012 unter www.friedrich-potsdam.de

B  

ekannt dürfte er schon so einigen Familien sein, doch in diesem Jahr feiert der ›Saurierpark‹ in Kleinwerka (ein Ortsteil von Bautzen) sein dreißigjähriges Jubiläum und lädt zum gemeinsamen Feiern ein. An jedem Wochenende lockt der Erlebnispark mit zahlreichen Überraschungen für Groß und Klein, die sich Liebhaber der ausgestorbenen Riesenechsen nicht entgehen lassen sollten. Noch bis zum 31. Oktober kann der Besucher in diesem Jahr täglich von 9 bis 18 Uhr über 200 Saurier bestaunen. Der Weg durch den Park führt den Gast durch die verschiedenen Zeitalter der Dinos bis hin zu ihrem Aussterben in der Kreidezeit. Neu ist dabei die Epoche ›Jura‹, in der urzeitliche Szenen hautnah zu bestaunen sind. Doch auch

ringsherum hat der ›Saurierpark‹ viel Spaß und Spiel zu bieten, wie zum Beispiel den ›Planetenspielplatz‹ oder den ›prähistorischen Saurier-Garten‹. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Im Versorgungsraumschiff kann sich jeder mit einem Imbiss stärken oder – etwas Zeit vorausgesetzt – eine eigene Grillhütte samt Grillgut

und Beilagen mieten. Es lohnt sich auch, einen Blick auf die liebevoll gestaltete Internetseite zu werfen. Neben vielen Tipps und Infos gibt es hier Specials wie Gewinnspiele, E - Cards und Stundenpläne zum Herunterladen. [ Anne Timm ] www.saurierpark.de


w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  R ez ension• e n

70

FÜR KINDER Lauras stern und die Traummonster [Kino]

Wie die Geschichte ausgeht, wird hier nicht

Im mittlerweile dritten, in gewohnt hoher

weil ich es nicht weiß. Die Pressevorführung

Qualität produzierten Animationsfilm unter-

musste ich nämlich vorzeitig verlassen, da mei-

nehmen Laura und ihr kleiner Bruder Tommy

ne fünfjährige Tochter sich in diesem ohne Al-

eine abenteuerliche Reise ins bunte Land der

tersbeschränkung freigegebenen Film zu sehr

Träume. Zusammen mit Lauras Stern und den

gruselte. So wird also eine Geschichte darüber,

zum Leben erweckten Kuscheltieren »Mini-

wie man die eigene Angst besiegt, selbst zu

hase« und »Bär« begeben sie sich im unter-

einer Mutprobe, die aber vielleicht nicht jedes

irdischen Traumlabyrinth auf die spannende

Kind ohne weiteres besteht. [Gordon Karau]

verraten und zwar aus dem einfachen Grund,

Suche nach Tommys »Beschütz-mich-Hund«. Tommys Lieblingsspielzeug wurde von einer

Kinostart: 13. Oktober

Bande fieser Traummonster entführt. Diese Monster sind nur darauf aus, Tommy so stark wie möglich zu erschrecken, denn von der Angst des Jungen »ernähren« sie sich.

friedrich verlost zwei ›Lauras Stern‹Pakete bestehend aus diversen Artikeln unter www.friedrich-potsdam.de

GroSSvater und die Schmuggler Per Olov Enquist [Hörbuch]

Herausforderung wurde. Jetzt, drei Jahre spä-

Idee, dass zwischen dem Autor des Buches, Per

ter, möchten sie sich noch einmal auf den Weg

Olov und dem Großvater P. O. ein klitzekleiner

Ein Zelt steht plötzlich vor dem schriftstel-

machen, um das damals entdeckte Wolfsjunge

Zusammenhang bestehen könnte! [Andi]

lernden Großvater P. O. und seinen Enkeln

und seine Mutter zu finden und endlich auch

Igel-Records, ab 8 Jahren, 24.95 €

Mina, Gabriel und Marcus, die sich zu einem ge-

die dritte Höhle zu erkunden, in der ein Bär sein

meinsamen Spaziergang aufgemacht hatten.

Lager aufgeschlagen hatte.

Hund Pelle lässt sofort ein ungutes Knurren

Noch ahnen sie die Zusammenhänge zwi-

hören und auch das Buch, das sich im Inneren

schen dem Zelt, einer plötzlich auftauchenden

des Zeltes findet, scheint Unheil anzukündi-

schwarzen Schlange und einem drohend über

gen. Es ist die lettische Ausgabe von Großva-

ihnen kreisenden Hubschrauber nicht, aber Du,

ters Kinderroman, in dem er die vor drei Som-

lieber Leser, hast vielleicht längst eine Ahnung,

mern stattgefundene Expedition ihrer kleinen

worum es in Per Olov Enquists spannender

Gruppe zum Dreihöhlenberg beschreibt. Gern

Geschichte ›Großvater und die Schmuggler‹

erinnern sich die Kinder an das vergangene

– gelesen von ›Tatort‹-Kommissar Udo Wacht-

Abenteuer – auch wenn es durch einen Unfall

veitl – tatsächlich geht. Vielleicht kommst Du

des Großvaters auf halber Strecke zur richtigen

ja am Ende der Geschichte ebenfalls auf die

s ! e t l A l au f k r ve

Wir danken unseren zufriedenen Kunden für ihr Vertrauen. Für alle traurigen Noch-Nicht-Kunden gibt’s bald was Neues! Lassen Sie sich vormerken! Tel. 0331-74 000 201 www.der-märkische-hof.de


71

R e z e n si on e n www.f r i e dr ic h - potsdam .de

Gertrud und Gertrud Katja Alves und Irene Mehl [Buch] Genau wie jedes Kind ist jede Möwe einzigartig. Klar, dass sich zwei Möwenschwestern mit gleichem Namen voneinander unterscheiden wollen. Und so machen sich Gertrud und Gertrud auf, um an verschiedenen Orten einzigartig zu sein. Als sie die Sehnsucht nach Hause zurücktreibt, stellen sie fest, dass plötzlich alle Möwen Gertrud heißen. Und dass das gar nicht schlimm ist. Denn einzigartig ist jede von ihnen sowieso.

Ein zauberhaft illustriertes Bilderbuch, das an den Ostseeurlaub erinnert und erklärt, warum Möwen immer im Schwarm zu beobachten sind. [Stefanie Müller] mixtvision, ab 4 Jahren, 32 Seiten, 21.90 €

llektion Die neue Ko en! ist eingetroff

Jan, Mein Freund Peter Pohl [Buch] Mit einem eleganten Manöver auf dem Fahrrad schneidet der etwas mädchenhaft wirkende Rotschopf Jan dem zahlenversessenen Krille an einem Abend im August plötzlich den Weg ab und legt so den Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft. Jan ist auf dem Fahrrad ein Ass und kennt keine Angst, doch wenn er Krilles Meerschwein Mulle auf dem Arm hat, dann wird er ganz weich und sehnsuchtsvoll. Als Jan dann so plötzlich verschwindet, wie er aufgetaucht ist, und Krille überraschend einem Polizisten Rede und Antwort wegen des schmerzlich vermissten Freundes stehen soll, wird klar, dass den ungewöhnlichen Jungen ein trauriges Geheimnis umgibt. Mit ›Jan, mein Freund‹ ist Autor Peter Pohl ein fesselndes und gleichzeitig tief berührendes Jugendbuch gelungen. [Andi] dtv, ab 12 Jahren, 336 Seiten, 7.95 €

Lasst Kinder wieder Kinder sein! Oder: Die Rückkehr zur Intuition Michael Winterhoff [Buch]

BORN TO EXPLORE finkid.de finkid Store Potsdam Gutenbergstraße 19 | 14467 Potsdam Mo— Fr 10.00—18.00 | Sa 10.00—14.00

terbrochen im Katastrophenmodus lebenden, dauergestressten Erwachsenen zu einem Massenphänomen werden lassen. Raum und

Michael Winterhoff beschäftigt sich auch in

Zeit für den intuitiven Umgang der Erwach-

seinem vierten Buch mit den Beziehungsstö-

senen mit Kindern verringern sich bedrohlich.

rungen zwischen Erwachsenen und Kindern.

Fernab von Schuldzuweisungen lesen wir ei-

Nach wie vor sieht er in den von ihm beschrie-

nen Appell für innere Ruhe und Intuition – ein

benen Störungen die originären Ursachen für

fraglos wichtiges Anliegen, obschon ein nicht

die psychische Fehl- respektive Unterentwi-

großartig neues. Menschen, die Winterhoffs

ckelung von Kindern und Jugendlichen. Nun

Bücher lesen, so scheint es, lassen sich in zwei

begibt sich Winterhoff in seiner aktuellen Ar-

Kategorien einordnen: Jene, die begeistert mit

beit auf Quellensuche und stellt fest, dass Er-

jedem Wort Winterhoffs konform gehen und

wachsene, die intuitiv mit Kindern umgehen,

jene, die seine Worte bestenfalls für überflüs-

häufig automatisch den richtigen Ton treffen.

sig halten können. Zu welcher Gruppe man

Jedoch haben individuelle Überforderungs-

sich selbst zählt, weiß man spätestens nach

gefühle und nicht abreißender multimedialer

dem Vorwort. [Cynthia Karau] Gütersloher Verlagshaus, 205 Seiten, 19.99 €

Beschuss mit Negativnachrichten den unun-


Familie Familie

Wiedersehen macht Freude... regelmäßige Veranstaltungen Montag 09:30 - 11:00 Tanz für Eltern & Kinder(1-2) Studiohaus Nr.2, Potsdam 10:00 Music Together / Babyklang-Zeit Babys und Kleinkinder, ab 3 Mon. - 3 J. Zeiträume, Potsdam 10:30 - 11:45 Stillgruppe für Babys bis ca. 6 Monate Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 11:30 Trage-Tanz Zeiträume, Potsdam 14:00 - 17:00 Nähstube (9-12) kreative Einführung an der Nähmaschine. Anmeldung T (0331) 70 49 262 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 15:00 - 16:00 KINDERTANZ Studiohaus Nr.3, Potsdam 15:00 - 18:00 Offenes Spielzimmer Andere Familien mit Kindern treffen und versch. Abwechslungen für den Spielalltag erhalten. Familienzentrum, Potsdam 15:30 - 17:00 Tanz am Trapez(6-11) Studiohaus Nr.3, Potsdam 17:30 - 18:30 Sport in der Halle im Wechsel Volleyball und Fußball Jugendclub ALPHA, Potsdam 16:00 - 18:00 Auf die Rollen, fertig, LOS! Alles was Rollen hat ist mit dabei, wenn wir die besten ›Rollbahnen‹ des Stadtteils unsicher machen. Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 16:00 - 18:00 Graffiti mit Mark (9-18) j.w.d., Potsdam 16:00 - 17:30 Kindersteptanz Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 16:00 - 17:00 Tanz für Eltern & Kinder(2-4) Studiohaus Nr.2, Potsdam 16:30 Kreativer Kindertanz (3-7) Bitte anmelden T (0331) 87 79 709 Zeiträume, Potsdam 17:00 - 18:00 Break Dance für Kids Studiohaus Nr.1, Potsdam 17:00 - 18:30 Tanz am Trapez(8-14) Studiohaus Nr.3, Potsdam 17:30 - 19:30 Theatergruppe ›Mad Mix‹ (16-25) Studiohaus Nr.2, Potsdam 18:00 - 19:30 Break Dance für Fortgeschrittene Studiohaus Nr.1, Potsdam 18:00 Line Dance Club 18, Potsdam 18:30 - 20:00 Capoeira für Kids und Jugendliche (6-16) Studiohaus Nr.3, Potsdam 19:00 - 21:00 Cross Level Jugendliche u. junge Erwachsene tanzen Hiphop-international erfolgreich und mit viel Spaß. T (0177) 660 76 70. Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 19:00 Schwangeren-Yoga T (0331) 87 79 709 Zeiträume, Potsdam

Dienstag 09:00 , 10:15 & 11:30 Rückbildungsgymnastik Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 09:30, 10:00, 11:00 & 14:00 Babys spielerisch fördern mit PEKiP-Elementen Zeiträume, Potsdam 13:00 - 14:00 Geburtsvorbereitende Akupunktur Gespräche über die Geburt, T (0331) 241 56 51, Station F3, Raum 304 Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam 14:00 Beratung für Kinder & Jugendliche Club 18, Potsdam 14:00 - 17:00 Nähstube (9-12) (siehe Montag) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

14:15 - 15:45 Yoga-Angebote für Schwangere T (0163) 98 05 121, Station F3, R 304 Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam 15:00 - 16:30 Eltern-Kind-Café Sich treffen und austauschen, während die Kinder miteinander spielen. Familienzentrum, Potsdam 15:30 - 16:30 Hip Hop/Street Dance für Kids Studiohaus Nr.1, Potsdam 15:30 & 16:30 KINDERTANZ Studiohaus Nr.3, Potsdam 16:00 Töpfern mit Mäx (6+) Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 16:00 - 18:00 Mit dem Spaten in den Garten Beete anlegen, Blumen pflanzen, harken, gießen, rupfen. Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 16:30 - 18:00 Hip Hop/Street Dance Studiohaus Nr.1, Potsdam 16:30 Eltern-Kind Turnen Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam 16:30 - 18:00 Yoga für Schwangere Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 17:00 - 18:30 Jugendtheatergruppe ›Tarántula‹ (13-16) Studiohaus Nr.2, Potsdam 17:05-18:05 ›Filmschauspiel‹ Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:30 - 20:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 17:30 - 19:00 Tanz am Trapez(6-11) Studiohaus Nr.3, Potsdam 18:00 - 20:00 Kickboxen Jugendclub ALPHA, Potsdam 18:00 - 20:00 Trommelgruppe ›Sexta Feira‹ Club 18, Potsdam 18:30 - 20:00 Tanzprojekt für Jugendliche (14-19) Studiohaus Nr.2, Potsdam 19:00 Tischtennisdienstag Klub Innenstadt, Potsdam 20:00 - 22:00 Line Dance Club 18, Potsdam

Mittwoch 10:00 - 11:00 Babyjurte Mix aus Krabbelgruppe u. Arbeitskreis. Lindenpark 10:00 Stillgruppen-Treffen 10:00 - 12:00 Stillgruppe ab 6 Monate, 12:30–14:00 Stillgruppe bis 6 Monate, T (0331) 24 15 685, Station F3, R 304 Klinikum Ernst von Bergmann 10:00 - 10:30 Schreibwerkstatt 14-tägig wechselnder Schwerpunkt (Kinder-/Jugendbuch und (Auto-)Biografie) T (0331) 58 57 149 Treffpunkt Freizeit, Potsdam 11:30 Schwangeren-Yoga T (0331) 87 79 709 Zeiträume 14:00 - 17:00 Nähstube (9-12) (siehe Montag) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:00 - 18:00 Bauen-Spielen-Ausprobieren Eltern-Kind(er)-Cafe: 15-17:00 Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00 - 16:00 KINDERTANZ Studiohaus Nr.3, Potsdam 16:00 Kochtag Klub Innenstadt, Potsdam 16:00 Music Together / Babyklang-Zeit (siehe Montag) Zeiträume, Potsdam 16:00 Kreativwerkstatt Mal-Kurs für Kinder Für alle Kinder, die Lust am malen und gestalten haben und sich mit Farben und Formen beschäftigen möchten. Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

16:00 - 17:30 Kindertheatergruppe ›Volles Boot‹ (8-12) Studiohaus Nr.2, Potsdam 16:00 - 17:00 Modern Dance für Kids Studiohaus Nr.1, Potsdam 16:00 - 17:30 Tanz für Eltern&Kinder(2-4) Studiohaus Nr.2, Potsdam 16:00 - 19:00 Mitmachzirkus In der Manege dreht sich alles um die kleine und große Zirkuskunst. Hort ›Die BUNTSTIFTE‹, Potsdam 16:00 - 17:30 Trommeln mit Matze (9-18) j.w.d., Potsdam 16:45-18:15 Capoeira für Kids(6-11) Studiohaus Nr.5, Potsdam 17:00 Luigis Pizzabäckerei Club 18, Potsdam 17:00 - 18:00 ›TheaterTheater‹ (11+) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:00 - 20:00 Potsdamer Jump Styler Club 18, Potsdam 19:00 - 21:00 Cross Level (siehe Montag) Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam

Donnerstag 09:00,10:15,11:30 & 12:45 Rückbildungs gymnastik Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 09:30, 10:00, 11:00 & 14:00 Babys spielerisch fördern mit PEKiP-Elementen Zeiträume, Potsdam 09:30 Yoga-Zeit für Mama Zeiträume, Potsdam 09:30 &11:00 Babymassage-Zeit Zeiträume, Potsdam 10:00 &17:00 ›Rundum‹ Eltern Rundum zufrieden klappt leider immer. Fragen gibt es immer-wir bieten das Gespräch. Lindenpark-Salon, Potsdam 11:00 Music Together / Babyklang-Zeit (siehe Mittwoch) Zeiträume, Potsdam 11:30 &13:00 Babyzeichensprache Zeiträume, Potsdam 14:00 - 18:00 Bauen-Spielen-Ausprobieren Eltern-Kind(er)-Cafe: 15-17:00 Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 14:00 - 17:00 Nähstube (9-12) (siehe Montag) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 15:00 - 16:00 ›TheaterTheater‹ (7-10) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 15:30 & 16:30 KINDERTANZ Studiohaus Nr.3, Potsdam 16:00 - 18:00 Jazzdance Club 18, Potsdam 16:00 - 17:30 Gemeinsames Kochen und Essen Zusammen brutzeln, was das Zeug hält. j.w.d., Potsdam 16:00 - 17:00 KREATIVER KINDERTANZ Studiohaus Nr.1, Potsdam 16:00 - 18:00 TrickFilmWerkstatt Animationsfilme sind der Renner. Jetzt wirst du zur Regisseurin deines eigenen Trickfilms. Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 16:30 Eltern-Kind Tanz Zeiträume, Potsdam 17:00 Pfadfinder Lindenpark, Potsdam 17:15-18:00 _HipHop-Kurs für Kinder (5+) Erste HipHop-Moves werden spielerisch geübt. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:30 - 20:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 18:00 - 20:00 Kickboxen Jugendclub ALPHA, Potsdam 19:00 Fußball auf dem Tartan Jugendclub ALPHA, Potsdam 19:00 Schwangeren-Yoga T (0331) 87 79 709 Zeiträume, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-potsdam.de 

72

Freitag 09:30, 10:00,11:00 & 14:00 Babys spielerisch fördern mit PEKiP-Elementen Zeiträume, Potsdam 10:00 - 12:00 Sprechzeit T (0172) 46 81 584 Karl-Liebknecht-Str. 23, Sprözl 14:00 - 18:00 Bauen-Spielen-Ausprobieren Eltern-Kind(er)-Cafe: 15-17:00 Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 14:00 - 18:00 Mädchencafé Entspannen beim Quatschen, Rocken beim Karaoke, Mitfiebern beim Lieblingsfilm Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 16:00 - 18:00 Fußballprojekt (9-14) Jugendclub ALPHA, Potsdam 16:30 Eltern-Kind Yoga Zeiträume, Potsdam 16:30 - 18:00 Hip Hop/Street Dance für Kids Studiohaus Nr.1, Potsdam 18:00 - 20:00 Taekwondo (12+) Jugendclub ALPHA, Potsdam 18:00 - 21:00 Trommelgruppe ›Sexta Feira‹ Club 18, Potsdam 20:00 Fußball auf dem Tartan Jugendclub ALPHA, Potsdam Samstag 10:00 - 17:00 SchreibwerkstatT Kleist (10+) Poststr. 16, Stadtmuseum Berlin , Ephraim-Palais 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung Biosphäre, Potsdam 14:00 - 18:00 Hüttenbau- und Spieltag Kaffee, Kuchen, Stockbrot. Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 14:00&16:00 ›ROBIN HOOD‹ Volkspark, Potsdam 15:00 ›Schneeweißchen und Rosenrot‹ Volkspark, Potsdam 17:00 ›Peter Pan‹ Volkspark, Potsdam

Sonntag 09:00 - 14:00 Aktivbrunch am See Brunchen, Bogenschießen, Boule. Optional Segelausflug mit Skipper. Kongresshotel, Potsdam 10:00 - 14:00 Familienbrunch in Kolberg Frühstücks- und Mittagsbüfett direkt am Wolziger See, Kinderbetreuung, Teamgeist-Yachtclub 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung Biosphäre, Potsdam 14:00 - 15:00 Familiensegeltörn einstündiger begleiteter Segeltörn Am Strandcasino 2, 15754, Heidesee OT Kolberg, Teamgeist-Eventlocation 15:00 - 18:00 Treffpunkt Spielplatz Spielgeräteausleihe und Leckereien aus dem Familiencafè. Lindenpark

Tägliche Termine: noch bis 31.10. 08:30 - 18:00 Popcorn & Co. Experimente mit Mais, denn diese Getreideart ist Nahrungslieferant für Mensch und Tier, Spielzeug, Partyfutter und Energielieferant für Biogas. Experimentierkurs, 5-12J. Extavium 10:00 - 18:00 Halloween-Spezial Wissenschaftlicher Gruselspaß, Experimentierkurs, 5-12J., 3€, zzgl. Eintritt Extavium noch bis 30.12.2011 10:00 - 18:00 ( Dienstag - Sonntag) Sandmann auf Reisen In der großen Sandmann-Ausstellung zum 50. Sandmann-Geburtstag werden Besucher aus allen Generationen ›ihren‹ Sandmann wiederfinden. Filmmuseum Potsdam


73

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

SamstagAb

SonntagAc

friedrich empfiehlT

Halloween im Extavium Wissenschaftlicher Gruselspaß mit Monsterschleim. Mutige Hexenkinder werden in einem schaurigen Experimentierkurs in die Kunst der Gruselglibber-Herstellung eingeführt. Künstliche Narben und leuchtende Ohren verhelfen ihnen zum furchterregenden Outfit für die grusligste Nacht des Jahres. Das schleimige Vergnügen kostet 3,00 € zusätzlich zum regulären Eintrittspreis. Extavium, Potsdam Ferien mit Biss: Die Hochzeit der Vampire-Herbstferien Ob zwei Vampire unterschiedlicher Clans doch zu ihrem Glück kommen? Nehmt am Wettkampfquiz der Vampirclans teil und beweist, was ihr könnt. Versteckt euch in Geister- oder Gruselbahnen. Besucht die Vampirdisco, hier geht’s besonders gruselig zu! FEZ Berlin 09:00 - 18:00 Selbstpflücke Entspannte Stunden in der Apfelplantage genießen: Selbstpflücken, Kaffee und Kuchen und einiges mehr. Infos: www.obsthof-lindicke.de Am Plessower Eck 1, Werder - OT Plötzin, Obsthof Lindicke 10:00 - 18:00 Mark(t) Brandenburg: Die Herbstmesse Ausstellung mit Rahmenprogramm. Infos: www.mafz.de MAFZ-Erlebnispark Paaren 10:00 - 17:00 ArchäoMusica -Barocke Leidenschaften Die musische Seite der Archäologie. Von der Kleidung über das Gebaren zur Technik erklären und demonstrieren Fachleute die verschiedenen zeitgenössischen Künste. Archäologisches Landesmuseum Brandenburg 11:00 - 18:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ Am Tropencamp kann u.a. ein Stockwerkmodell des Regenwalds gebastelt werden. Biosphäre, Potsdam

10:00 - 22:00 Apfelfest Zum Fest rund um den Apfel gibt es allerhand Köstliches und Historisches, Wissenswertes und Mythisches, Regionales und Exotisches, Modernes und Altertümliches. Der Volkspark verwandelt sich für zwei Tage zum fröhlichen Festplatz mittelalterlicher Spektakel. Volkspark, Potsdam 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir -Baumklettern und Slackline (6+) Ihr klettert gesichert an einem Baum bis zu 11m hoch. Volkspark, Potsdam 14:30 Schauspiel-Zirkus-Musical-Zeit (6-9) Singen-Lachen-Tanzen: Ein Kurs, der einen Einblick in das Spielen auf der Bühne ermöglicht. Wichtige Schwerpunkte liegen hierbei auf der Spielfreude und dem Sich-Ausprobieren. Zeiträume, Potsdam 15:00 Ayla.Liebe.Hoffnung.(13+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:00 - 18:00 Produkte für den Kaufmannsladen (18+) Im Museumslabor entsteht unter künstlerischer Anleitung Kaufmannsladenzubehör Märkisches Museum, Berlin 15:00 - 18:00 Saisonabschlußparty Hüpfeburg, Kistenklettern, Matschen am Wasserspielplatz, Lagerfeuer, Grill Abenteuerspielplatz ›Blauer Daumen‹, Potsdam 15:00 Gartenkonzert mit Sonido Alto barocke und vorklassische Sonaten für drei gleiche Instrumente, Eintritt frei, Gartenanlage des Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 15:30 - 17:00 Pippi Langstrumpf (5+) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 16:00 Kung Fu Panda 2 (10+) Filmmuseum Potsdam 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Führung, Dauer ca. 1,5h , 4-6€, Komische Oper Berlin

09:00 - 18:00 Selbstpflücke (Siehe 01.10.) Am Plessower Eck 1, Werder - OT Plötzin, Obsthof Lindicke 09:30 - 11:30 Frühstück mit Kasper Berliner Puppentheater: Die Bärenfamilie Spargelhof Klaistow 10:00 - 19:00 Apfelfest (siehe 01.10.2011) Volkspark, Potsdam 10:00 - 17:00 ArchäoMusica -Barocke Leidenschaften (siehe 01.10.2011) Archäologisches Landesmuseum, Brandenburg 10:00 - 14:00 Bio-Brunch im Café Kieselstein 100% biologisch, vegetarisch und lecker. Reservierung erwünscht Café Kieselstein, Potsdam 10:00 - 11:30 Baumwanderungen durch den Volkspark Bei einem Rundgang durch den Volkspark mit dem Natur- und Landschaftspfleger Claas Fischer Bäume und Sträucher der Parkanlage kennenlernen, Mythen und Bräuche Infos: www.natuerlich-stimmig.de Volkspark, Haupteingang, Potsdam 10:00 - 12:00 Tanzparcours für Familien auf spielerische Art tänzerisch bewegen und ganz nebenbei Grundlagen des zeitgenössischen Tanzes probieren, Studio 2, Studiohaus, fabrik Potsdam 10:00 - 17:00 Markt-und Erntetag Die Düppeler bieten Früchte, Kräuter und Honig aus eigener Produktion an und werden dabei unterstützt von Betrieben aus der Region und der BioBraumanufaktur Forsthaus Templin. Museumsdorf Düppel 10:00 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 11:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss (6-10) Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen. Bitte anmelden Schloss Charlottenburg, Berlin 11:00 - 18:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 11:00 Führung ›www-waldweit‹ Die geführte Tour nimmt die Besucher an die Hand auf dem Weg durch die Ausstellung und den Tropengarten. Bitte anmelden! T (0331) 55 07 40 Biosphäre, Potsdam 11:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss (6 - 10) Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen. Familienfüh-

öffnungszeiten: montag bis freitag 10:00 bis 18:00 samstag 10:30 bis 14:00 friedrich-ebert-straße 36 �14469 potsdam tel. 49-(0)331-273 69 03 www.kleines-haus-potsdam.de mehr termine unter www.friedrich-potsdam.de 

rung, bitte anmelden: (0331) 969 42 00, 6/8€, Fam. 15€ Schloss Charlottenburg, Kasse Neuer Flügel, Berlin 11:00 - 18:00 Herbstfest Die Vielfalt der Nutzpflanzen entdecken und genießen, mit vielen Veranstaltungen, Musik, Infoständen von Umweltverbänden und Biokostständen Ökowerk Berlin 12:00 - 18:00 Kindertrödelmarkt Bummeln, Trödeln, Tauschen, Volkspark, Potsdam 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir -Baumklettern und Slackline (6+) (siehe 01.10.2011) Volkspark, Potsdam 13:00 - 18:00 Sonntags-Shopping Sterncenter, Potsdam 14:00 Ich sehe was, was Du nicht siehst In den Räumen, Fluchten und Winkeln, in der Großen Halle und auf der Empore verbergen sich Geschichten der Stadt und unzähliger Objekte. Märkisches Museum, Berlin 15:00 Moritz in der Litfaßsäule (6+) Reithalle (Hans Otto Theater), Potsdam 15:00 Oh wie schön ist Panama (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:30 Die sieben Geißlein Puppenbühne Burattino Potsdam

friedrich empfiehlT

15:30 - 17:00 Pippi Langstrumpf (5+) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 16:00 Musikalische Märchenstunde Rumpelstilzchen Singen, basteln und der Märchenerzählerin zuhören Kinderoase, Teltow


Familie Familie 16:00 Kung Fu Panda 2 (10+) Filmmuseum Potsdam 16:00 Musikalische Märchenstunde -Rumpelstilzchen: Singen, basteln und der Märchenerzählerin zuhören Kinderoase, Teltow ________________________________

MontagAd 10:00 Was das Naturkundemuseum sammelt Ein Blick in die Sammlungen für Juniorforscher mit dem Direktor. Anmeldung T (0331) 289 67 01 Naturkundemuseum, Potsdam 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 14:00 & 16:00 Du hast angefangen! Nein, du! (3+) Eine vergnügliche Parabel über Streit und Verständigung. Nach dem Kinderbuch von David McKee ›Two Monsters‹. Studiobühne, FEZ Berlin 15:00 Oh wie schön ist Panama(5+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:30 - 17:00 Pippi Langstrumpf (5+) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin ________________________________

11:00 Du hast angefangen! Nein, du! (3+) (siehe 03.10.2011) Studiobühne, FEZ Berlin 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) Bastelwerkstatt. Nach eigenem Geschmack aus verschiedenen Stoffen und Materialien gruselige Figuren und Dekorationen fertigen. FEZ-Berlin, Raum A 103 14:00 Das Wintersechseck-Vorschau auf den Sternenhimmel im Winter URANIA, Potsdam ________________________________

MittwochAf 10:00 Baumforscher Juniorforscher erkunden die Bäume der Umgebung, bestimmen die Art und die Höhe, erfahen welchen Tieren sie als Lebensraum dienen. Naturkundemuseum, Potsdam

DienstagAe 09:00 - 16:00 Wilde Ferienzeit II (6-12) 04.10.2011-07.10.2011 Wir starten jeden Tag aufs Neue mit vielen Angeboten, die ihr wild kombinieren könnT Theaterimprovisation, kleine Zirkusschule, Nähen, Bumerangbau, Basteln, Malen und Toben. Bitte anmelden! T (0331) 747 970 Lindenpark, Potsdam 09:30 & 11:00 Als der Mond zum Schneider kam (5+) Urania Planetarium, Potsdam 09:30 - 12:00 Die ganze Welt in einem Kochtopf Mitmachküche für Frauen und Kinder, gemeinsames Ausprobieren von Rezepten aus aller Welt, kostenfrei, Familienzentrum, Potsdam 10:00 Tierdetektive im Herbst Der Herbst ist für die Tiere eine futterreiche Zeit. Wie sie sich auf den Winter vorbereiten Naturkundemuseum, Potsdam 10:00 Oh wie schön ist Panama(5+) Atze Musik-Theater, Berlin

10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los Erste Grundkenntnisse an der Nähmaschine können vertieft werden und es gibt Hilfe beim Zuschnitt und Nähen eines ersten größeren Nähprojekts wie z.B. Rock, Kleid oder Hose. Kleine Projekte wie z.B. Taschen, Stofftiere, Puppen oder die dazugehörigen Kleider sind vor allem für Anfänger möglich. Infos/ Anmeldung: www.naehgern.de Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam

10:00 & 11:30 Impro-Show mit Biss (6+) Die Herbstferien im FEZ-Berlin stehen in diesem Jahr ganz unter dem Zeichen der Vampire und Fabelwesen. Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 10:00 Oh wie schön ist Panama(5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 & 16:00 Prop und Berta Puppentrick. (5+) Der kleine Herr Prop und seine beste Freundin, die sprechende Kuh Berta, haben ein Häuschen im Grünen geerbt. Beim Renovieren merken sie aber, dass sie eine unangenehme Nachbarin haben: eine Hexe, die ihre Zauberkräfte nur für Untaten nutzt Filmmuseum Potsdam 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 11:00 & 17:30 Elternsprechstunde Fragen zu den Themen Sprachförderung, Hörentwicklung, Hörwahrnehmung, LRS, Lernförderung, Konzentration und Aufmerksamkeit Praxis f. Stimm- u. Sprachtherapie R. Tietze Georg-Hermann-Allee 29, Potsdam 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

74

friedrich empfiehlT

14:00 - 15:30 Führung mit Memory-Spiel -Herbstferienprogramm im museum FLUXUS& (8-13) museum FLUXUS&, Potsdam 17:00 Entstehung des Lebens URANIA, Potsdam 17:00 Das kleine Einmaleins der Sterne (6+) Fulldome-Show – 360° Digitale Kuppelprojektion Urania Planetarium, Potsdam ________________________________

DonnerstagAg 10:00 Der Boden lebt! Vom Springschwanz bis zur Spinne, vom Regenwurm bis zur Raubmilbe gibt es viel im Waldboden zu entdecken. Mit Lupe u. Mikroskop erforschen Juniorforscher die kleinsten Bewohner des Waldes. T (0331) 289 67 07 Naturkundemuseum, Potsdam 10:00 2.Chance - Aktivierung zum Wiedereinstieg Für alleinerziehende Mütter und Väter bietet der Projektladen Drewitz in Zusammenarbeit mit dem Urania Schulhaus umfassend Hilfe beim beruflichen Wiedereinstieg an. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, da die Betreuung individuell erfolgt. Projektladen Drewitz, Konrad-Wolf-Allee 27, Potsdam 10:00 Oh wie schön ist Panama(5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 Frau Holle (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 10:00 Amy und die Wildgänse (6+) Nach dem Tod der Mutter findet Amy ein neues Zuhause auf der Farm ihres Vaters. Eines Tages findet sie ein verlassenes Nest mit Eiern, für die sie einen Brutkasten baut. Es dauert nicht lange und die geschlüpften Wildgänseküken folgen der Ersatzmutter Amy auf Schritt und Tritt Filmmuseum 13:00 - 17:00 Herbstferienprogramm im museum FLUXUS& ›Wo gibt´s denn so was?‹ Fundstücke im Koffer museum FLUXUS&, Potsdam 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 ________________________________

FreitagAh 09:30 & 11:00 Sonne, Mond und Sterne (5+) Urania Planetarium, Potsdam 10:00 Frau Holle (5+) Atze Musik-Theater, Berlin

mehr termine unter www.friedrich-potsdam.de 

10:00 Das große Krabbeln Sie räumen den Wald auf und erhalten ihn am Leben, sie fressen ihn kahl und werden gefressen. Die große Vielfalt der Waldinsekten erforschen Juniorforscher unter dem Mikroskop. T (0331) 289 67 07 Naturkundemuseum, Potsdam 10:00 - 12:00 Sprechzeit für junge Familien und alle Interessierten. Info: Annegret Hoepner 0172.468 15 84 Sprözl, Karl-Liebknecht-Str. 23, Potsdam 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 11:00 B(r)eikostvortrag Antworten auf (fast) alle Fragen zur Breikost. Anmeldung T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam 12:30 Entspannungsgruppe für gestresste Eltern und alle Interessierten. Gemeinsam die Entspannung üben. Bitte Iso-Matte mitbringen, Info: Annegret Hoepner T (0172) 468 15 84 Sprözl, Karl-Liebknecht-Str. 23, Potsdam 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 15:00 Instrumentenschnuppertag Gitarre, Flöte, Klavier alles kann ausprobiert werden. Bitte anmelden: T(0331) 600 85 17, Klangraum Potsdam 16:00 Spezial ´Maske Führung. Die Abteilung Maske. Wie lange dauert es, eine Glatze zu schminken? Dauer ca. 1:15h, 6-10€ Komische Oper Berlin 20:00 - 23:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel URANIA, Potsdam ________________________________

SamstagAi Energiespaßtag der EWP Während ein renommierter Potsdamer Koch am Herd seine Energiespar-Tricks erläutert, können Interessierte am Elektromobilitätspoint vom Segway bis zum Elektroauto alle Fahrzeuge testen. Neben der Vorstellung des neuen ThermografieProjekts für Hausbesitzer informieren Berater der EWP und der Verbraucherzentrale über aktuelle Trends und Möglichkeiten, am Eckpunkt Energie können Kinder eigene Stromkreise bauen und tolle EnergieExperimente wagen. Der Energiespar-Shop verleiht Energiemessgeräte und Hersteller präsentieren Neuigkeiten bei Elektrogeräten und Wärmesystemen. Um 20.00 wird bei freiem Eintritt die Oscar-prämierte Dokumentation ›Die unbequeme Wahrheit‹ gezeigt. WilhelmGalerie, Potsdam


75

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 11:00 - 15:00 Exerzierübungen der Langen Kerls Krongut Bornstedt, Potsdam 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir -Baumklettern und Slackline (6+) (siehe 01.10.2011) Volkspark, Potsdam 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 14:00 Kalte Füße, kalte Ohren, Könige haben auch gefroren (7+) Familienführung im Rahmen des 17. Rheinsberger Töpfermarktes. Anmeldung: T(0339) 317 260 Schloss Rheinsberg 15:00 Führung durch das Schmetterlingshaus Einblick in die Welt der Falter und Schmetterlinge. Biosphäre, Potsdam 15:00 Frau Holle (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:00 - 18:00 Produkte für den Kaufmannsladen (18+) (Siehe 01.10.) Märkisches Museum, Berlin 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 16:00 Prop und Berta Puppentrick (5+) (Siehe 05.10.) Filmmuseum Potsdam 17:00 Russisch-Sprachkurs für Kinder Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 20:00 - 23:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel URANIA, Potsdam ________________________________

SonntagAj 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 10:00 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 11:00 Waldforschung und Waldvisionäre in Brandenburg Ausstellungseröffnung Internationales Jahr der Wälder 2011. 140 Jahre Forstwissenschaft in Brandenburg am Standort Eberswalde und 150. Geburtstag des Chirurgen und Waldvisionärs August Bier. Mit seinem Waldprojekt in Sauen beschritt er 1912 Neuland in der Waldwirtschaft. Naturkundemuseum, Potsdam 11:00 - 16:00 Herbstfest Führungen durch das Jagdschloss, Schleppjagd mit dem Brandenburger Huntingclub und der ›Brandenburger Meute‹, Jagdmusik mit dem Jagdhornbläserkreis Berlin-Heiligensee. bis 10 J. Jagdschloss Stern, Potsdam 11:00 - 18:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 11:00 & 15:30 Sterntaler-Märchen (frei nach Gebrüder Grimm) - Brot & Spiele (3+) Brot & Spiele spielen das Märchen in Ihrer amüsanten, kurzweiligen Inszenierung mit musikalischen Einlagen. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

11:00 - 18:00 Bücherpicknick (5+) Endlich kann man sich in Ruhe den vielen spannenden Büchern widmen, die man schon immer lesen bzw. vorgelesen bekommen wollte. Beim Bücherpicknick können Kinder ab 5 J. ihr neues Lesefutter entdecken, Autor/innen kennenlernen und sich von deren Geschichten in fremde Welten entführen lassen. Illustratoren/ innen zeigen Euch, wie die Bilder ins Buch kommen und Ihr könnt den Geschichtenerfindern richtige Löcher in den Bauch fragen. Ein Picknick mit Kakao, Kuchen und Nahrung zum Nachdenken. Volkspark, Potsdam 12:00 & 13:00 & 14:00 & 15:00 Wundersame Waldwesen aus Ton Trolle, Feen und Zwerge unter fachkundiger Anleitung formen, 12€ inkl. Brennen, Glasieren und Material Ökowerk, Berlin

12:30 & 15:00 Die Natur spielend erleben Wie bewegt sich eine Raupe, was macht ein Eichhörnchen? Wie orientiert man sich mit Hilfe des Gehörs oder des Geruchsinnes im Gelände? Ist grün gleich grün und wie bewegt man sich geschickt durch ein Spinnennetz? Ökowerk Berlin 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 13:00 Auf den Gipfeln des Pamir -Baumklettern und Slackline (6+) (siehe 01.10.2011) Volkspark, Potsdam 13:00 - 17:00 Gartenkunst für den Gaumen Erlebnis Park Sanssouci: Der königliche Nutzgarten am Klausberg. Infos: www.spsg.de/preussisch-gruen Eingang Klausberg, unterhalb des Drachenhauses, Maulbeerallee, Potsdam 13:30 Johann Ludwig von Fauch (6-10) Familienführung mit dem Schlossdrachen. Bitte anmelden T (0331) 969 42 00 Neues Palais, Potsdam 14:00 Ich sehe was, was Du nicht siehst (Siehe 02.10.) Märkisches Museum, Berlin 14:00 Kalte Füße, kalte Ohren, Könige haben auch gefroren (siehe 08.10.2011) Schloss Rheinsberg 14:00 Die Sternzeichen und ihre Sternbilder-Die Waage URANIA, Potsdam 14:00 Vom Schnurrbart zur grünen Straßenbahn (8+) Im Mittelpunkt der Bildbetrachtung für Kinder stehen die Kunstwerke der Berliner Sezession. Im Anschluss fertigen die Kinder selber Skizzen an. Bitte anmelden Märkisches Museum, Berlin

15:00 Die kleine Meerjungfrau (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:30 - 17:10 Meisterdetektiv Kalle Blomquist (5+) Mit Lupe, Notizbuch und detektivischem Eifer geht Astrid Lindgrens Kinderbuchheld auf Spurensuche. Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 15:30 Das kleine Einmaleins der Sterne (6+) Fulldome-Show – 360° Digitale Kuppelprojektion Urania Planetarium, Potsdam 15:30 Die sieben Geißlein Puppenbühne Burattino Potsdam 16:00 Wind im Gummistiefel (2+) aus 'Mein Jahreszeitenquartett' vom TheaterFusion. Hey Wind, Du fröhlicher Gesell! Er zaust und braust und weht Blätter vom Baum. Den Regenschirm aufgespannt und die Gummistiefel an, pitsch und tropf so geht es mit dem Drachen zum Erntefest T-Werk Potsdam 16:00 Prop und Berta Puppentrick. (5+) (Siehe 05.10.) Filmmuseum Potsdam 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Führung. Dauer ca. 1:30h, 4-6€, Komische Oper Berlin ________________________________

MontagBa Musical Workshop in den Herbstferien: CATS ! (7-18) 10.10.2011-13.10.2011 Workshopleiterin ist Rachel Colley CATS Darstellerin aus der Original Hamburger CATS Produktion! Trainiert wird von Montag bis Mittwoch von 10:00 bis 13:00 und am Donnerstag von 14:00 bis 17:00-ab 16:30 präsentieren wir allen interessierten Eltern und Freunden die erarbeiteten Szenen aus CATS. Schatzinsel, Potsdam 09:30 & 11:00 Kobolde im Planetarium (5+) Urania Planetarium, Potsdam 10:00 Die kleine Meerjungfrau (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 Sterntaler-Märchen (frei nach Gebrüder Grimm)-Brot & Spiele (3+) (siehe 09.10.2011) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:00 Die Schlümpfe (6+) Die winzigen blauen Schlümpfe leben in aller Ruhe in ihrem Pilzdorf im magischen Wald. Doch dann gerät Schlumpf Clumsy auf der Suche nach Schlumpfwurzeln aus Versehen in das Reich des bösen Zauberers Gargamel. Filmmuseum Potsdam 10:00 2.Chance - Aktivierung zum Wiedereinstieg (Siehe 06.10.) Projektladen Drewitz, Konrad-Wolf-Allee 27, Potsdam 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 10:00 Wind im Gummistiefel (2+) (Siehe 09.10.) T-Werk Potsdam 10:00 Sterntaler-Märchen - Brot & Spiele (3+) Brot & Spiele spielen das Märchen in Ihrer amüsanten, kurzweiligen Inszenierung mit musikalischen Einlagen. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-potsdam.de 

llektion Die neue Ko en! ist eingetroff

BORN TO EXPLORE finkid.de finkid Store Potsdam Gutenbergstraße 19 | 14467 Potsdam Mo— Fr 10.00—18.00 | Sa 10.00—14.00

10:00 - 13:00 Werkeln mit Ton (6+) zum Thema: Mein Spartier ob Schwein, Fabelwesen o. Litfaßsäule, variable Zeiteinteilung, keine Anmeldung nötig, Atelier o.Ton Potsdam 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 11:00 - 12:40: Meisterdetektiv Kalle Blomquist (5+) Mit Lupe, Notizbuch und detektivischem Eifer geht Astrid Lindgrens Kinderbuchheld auf Spurensuche. Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 14:00 Babymassage Einstieg jederzeit möglich. Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam 16:30 Kindertanz Einstieg jederzeit möglich. Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam 19:00 Schwangerenyoga Einstieg jederzeit möglich. Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam


Familie Familie DienstagBb

09:30 & 11:00 Orientierung am Himmel über Potsdam URANIA, Potsdam 10:00 Tierdetektive im Herbst (siehe 04.10.2011) Naturkundemuseum, Potsdam 10:00 Die kleine Meerjungfrau (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 - 15:00 Bau Dir Dein Schloss in Charlottenburg 11.10.2011-13.10.2011 Ein Workshop zum Schauen und Bauen für Kinder von 8-13 Jahren Schloss Charlottenburg, Berlin 10:00 - 15:00 Hunde und Hündchen (7-12) 11.10.2011-13.10.2011 Von königlichen und göttlichen Vierbeinern. Ferienworkshop in Park und Museumswerkstatt Park Sanssouci, Potsdam 10:00 - 13:00 Werkeln mit Ton (6+) (Siehe 10.10.) Atelier o.Ton Potsdam 10:00 Mama Muh und die Krähe(5+) Zeichentrick. An einem Sommertag lernt Krah Mama Muh kennen. Mama Muh ist keine gewöhnliche Kuh, die Gras frisst und faul auf der Weide liegt. Filmmuseum Potsdam 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 10:00 Wind im Gummistiefel (2+) (Siehe 09.10.) T-Werk Potsdam 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 11:00 - 12:40 Meisterdetektiv Kalle Blomquist (5+) (siehe 09.10.2011) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 14:00 Die Sonne-unser Stern URANIA, Potsdam ________________________________

MittwochBc 10:00 Baumforscher Juniorforscher erkunden die Bäume der Umgebung, bestimmen die Art und die Höhe, erfahen welchen Tieren sie als Lebensraum dienen. T (0331) 289 67 07 Naturkundemuseum, Potsdam 10:00 - 13:00 Werkeln mit Ton (6+) (Siehe 10.10.) Atelier o.Ton Potsdam

empfi

friedrich

10:00 Bremer Stadtmusikanten (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 17:00 Der Sternenhimmel im Monat Oktober URANIA, Potsdam 19:00 Infos für werdende Eltern Informationsabend. Gerne können Sie auch den Kreissaal besichtigen. Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam ________________________________

DonnerstagBd 10:00 Der Boden lebt! (siehe 06.10.2011) Naturkundemuseum, Potsdam 10:00 Bremer Stadtmusikanten (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 2.Chance - Aktivierung zum Wiedereinstieg (Siehe 06.10.) Projektladen Drewitz, Konrad-Wolf-Allee 27, Potsdam 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam 10:00 - 13:00 Werkeln mit Ton (6+) (Siehe 10.10.) Atelier o.Ton Potsdam 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 16:00 Kaufen, Verkaufen und Sparen – wie die Großen Kuratorenführung. Wie spielten die Kinder ›Verkaufen‹ und wie hat sich das Spiel verändert? Die verschiedenen Kaufmannsläden und das unzählige Zubehör bieten überraschende Geschichten. Bitte anmelden: T (030) 240 021 62 Märkisches Museum, Berlin 10:30 - 11:15 Der Maulwurf Grabowski (4+) Der kleine Wühler ›Maulwurf Grabowski‹ lebt glücklich und zufrieden unter seiner bunten Wiese und buddelt jede Menge Hügel. Doch was ist das? Bagger rücken an und zerstören die Wohnung von Grabowski, denn auf der Wiese soll ein 19stöckiges Hochhaus gebaut werden. Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 13:00 - 17:00 ›Wo gibt´s denn so was?‹ Fundstücke im Koffer museum FLUXUS&, Potsdam ________________________________

FreitagBe 21. BRANDENBURGER PUPPENTHEATER TAGE 2011 (3+) 12.10.2011-18.10.2011 ›Von Licht, Schatten und Geheimnissen‹ In ganz verschiedenen Formen kommt das Puppenspiel auch in dieser Saison wieder auf seine kleinen und ausgewachsenen Zuschauer zu. Schattenspielfiguren, geschnitzte Marionetten oder Puppen in Begleitung von Livemusik Barndenburger Theater, Brandenburg

09:30 & 11:00 Als der Mond zum Schneider kam (5+) Urania Planetarium, Potsdam 10:00 Das große Krabbeln (siehe 07.10.2011) Naturkundemuseum, Potsdam 10:00 Die Schlümpfe (6+) (Siehe 10.10.) Filmmuseum Potsdam 10:00 - 13:00 Auf die Plätze nähen los (Siehe 04.10.) Nähgern Großbeerenstr. 101, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

10:00 Kinderführung durch die Potsdamer Altstadt (6-12) Bitte Schreibzeug und Klemmbrett mitbringen. Die Teilnahme für Kinder ist nur mit einer Begleitperson möglich. Anmeldung T (0331) 270 16 49 Brunnen am Luisenplatz, Potsdam 11:00 - 17:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 10:00 Bremer Stadtmusikanten (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:30 - 11:15 Der Maulwurf Grabowski (4+) (siehe 13.10.2011) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 13:00 - 18:00 Grusel-Spinnen, Hexen und Gespenster (4+) (Siehe 04.10.) FEZ-Berlin, Raum A 103 17:00 ›Biosphäre macht Wissen‹ Dr. Tom Deutschle wird sowohl von der Faszination und Vielfalt des Regenwalds an sich berichten, aber auch von dessen Zerstörung. Und von Wegen, die zeigen, dass die Verbraucher gar nicht so hilflos sind, wie oft angenommen. Biosphäre, Potsdam 20:00 - 23:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel URANIA, Potsdam ________________________________

76

SonntagBg 09:30 - 11:30 Frühstück mit Kasper Puppentheater Rabatz: Die Wunderblume Spargelhof Klaistow 10:00 - 18:00 15 Jahre Potsdamer Ringerclub Mit sportlichen Wettkämpfen um den ›RCG fairringeRn! Cup›, einem bunten Rahmenprogramm für Jung und Alt u.a. Vereinspräsentationen, Akrobatendarbietung des ›Circus Montelino›, Hüpfburg, Kinderschminken, Gegrilltes, kostenlos Zirkuszelt des ›Circus Montelino›, Potsdamer Ringerclub RCG 10:00 - 19:00 8.RappelkistenGeburtstagsparty ab 14:00 Showprogramm mit Clown Celly, außerdem gibt es Kinderschminken, Glücksrad drehen und eine Tombola Hallenspielplatz Rappelkiste 10:00 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 11:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss (siehe 02.10.2011) Schloss Charlottenburg, Berlin

friedrich empfiehlT

SamstagBf 11:00 - 18:30 Ferienprogramm ›www-waldweltweit‹ (siehe 01.10.) Biosphäre, Potsdam 14:30 Schauspiel-Zirkus-Musical-Zeit (6-9) Singen-Lachen-Tanzen: Ein Kurs, der einen Einblick in das Spielen auf der Bühne ermöglicht. Wichtige Schwerpunkte liegen hierbei auf der Spielfreude und dem Sich-Ausprobieren. Zeiträume, Potsdam 15:00 Bremer Stadtmusikanten (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:00 - 17:00 Kräuterwanderung Treffpunkt Eingang Schaugehege, www.snl-doeberitzer-heide.de, 6€, Zur Döberitzer Heide 10, Wustermark, Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide 15:00 Herbstfest mit Speis & Trank Musik, Spiel & Marktplatz Hermannswerder, Tornowstr. 38, Hauswagenburg 15:00 - 18:00 Produkte für den Kaufmannsladen (18+) (Siehe 01.10.) Märkisches Museum, Berlin 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Führung, Dauer ca. 1,5h , 4-6€, Komische Oper Berlin 10:00 Die Schlümpfe (6+) (Siehe 10.10.) Filmmuseum Potsdam 16:00 Felix im Glück (4+) Das kleine Sinfoniekonzert. Der geniale Erfinder des ›Hochzeitsmarsches›, vorgestellt von Stephan Holzapfel. Großer Saal, Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam 15:30 - 16:15 Der Maulwurf Grabowski (4+) (siehe 13.10.2011) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 18:00 25 Jahre ATZE-Jubiläumskonzert (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 20:00 - 23:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel URANIA, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-potsdam.de 

11:00 & 15:30 Der Goldschatz in der Mühle -Potsdamer Figurentheater (3+) Es war einmal ein armer alter Müller der eine alte klapprige Mühle besaß. Seine jährliche Pacht an den König konnte er schon seit zwei Jahren nicht mehr bezahlen und nun soll er aus seiner alten Mühle ausziehen. Was er nicht weiß, ist, dass auf dem Dachboden seiner Mühle ein Schatz versteckt ist. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 11:00 - 18:30 Ferienprogramm ›www – waldweltweit‹ (siehe 01.10.2011) Biosphäre, Potsdam 11:00 Führung ›www – waldweit‹ (siehe 02.10.2011) Biosphäre, Potsdam 12:00 - 14:00 Der Grunewald im Herbst Eine Exkursion mit neuen Einblicken in das zusammen leben von Tieren und Pflanzen, 1/3€, Fam. 6€, Ökowerk Berlin

13:00 - 18:00 Herbstfest Endlich wieder Zeit für Stockbrot, Lieder und Geschichten am Lagerfeuer, es wollen Halloween-Kürbisse geschnitzt und aus Herbstmaterialien kleine Schätze gebastelt werden. Mit Ponyreiten, Kutsch- und Traktorfahrten und Strohhaufen-Toben. Volkspark, Potsdam


77

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

14:00 Ich sehe was, was Du nicht siehst (Siehe 02.10.) Märkisches Museum, Berlin 15:00 Oh wie schön ist Panama(5+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:30 - 16:15 Der Maulwurf Grabowski (4+) (siehe 13.10.2011) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 15:30 - 17:30 Schweinerei im Wald Rottenweise Wildschweine rings um den Teufelssee. Eine Exkursion für Jung und Alt mit dem Forstwirtschaftsmeister Ökowerk Berlin 16:00 Die Schlümpfe (6+) (Siehe 10.10.) Filmmuseum Potsdam 16:00 Spezial ´Kostüm Die Kostümabteilung. Führung. Von der Figurine bis zum maßgeschneiderten Kostüm. Dauer ca. 1:15h, 6-10€, Komische Oper Berlin 16:00 25 Jahre ATZE-Jubiläumskonzert (5+) Atze Musik-Theater, Berlin ________________________________

MontagBh 09:30 & 11:00 Sonne, Mond und Sterne (5+) Urania Planetarium, Potsdam 10:00 2.Chance - Aktivierung zum Wiedereinstieg (Siehe 06.10.) Projektladen Drewitz, Konrad-Wolf-Allee 27, Potsdam 10:00 Angstmän (8+) Jennifer ist abends allein zu Haus. Bald beginnt die Langeweile und mit ihr die Stille und der Grusel. Prompt tritt im Schutz der Dunkelheit ein intergalaktisches Monster aus dem Schrank. Wie es Jennifer und ihren außergewöhnlichen Gästen gelingt, Bekanntschaft zu schließen und ihre ganz persönlichen Ängste zu besiegen, davon erzählt diese ›panische Heldengeschichte‹. Reithalle (Hans Otto Theater), Potsdam 10:00 Oh wie schön ist Panama(5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 Der Goldschatz in der Mühle -Potsdamer Figurentheater (3+) (siehe 16.10.2011) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:00 Babymassage Einstieg jederzeit möglich. Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam 16:30 Kindertanz Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam 19:00 Schwangerenyoga Einstieg jederzeit möglich. Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam ________________________________

DienstagBi 09:30 & 11:00 Jemand frisst die Sonne auf (4+) Urania Planetarium, Potsdam 09:30 -12:00 Die ganze Welt in einem Kochtopf Mitmachküche für Frauen und Kinder, gemeinsames Ausprobieren von Rezepten aus aller Welt, kostenfrei, Familienzentrum, Potsdam 10:00 Oh wie schön ist Panama(5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:30 25 Jahre ATZE-Jubiläumskonzert (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 14:00 Sind wir allein im Kosmos? -gibt es Leben auf anderen Planeten? (14+) Urania Planetarium, Potsdam 19:00 Der Volkspark unterm Sternenhimmel Volspark, Potsdam

MittwochBj 10:00 Ayla.Liebe.Hoffnung.(13+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:30 - 12:00 Pippi Langstrumpf (5+) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 10:30 - 11:30 Als der Igel sagt ›Ich bin schon hier!‹ (4+) Nach dem Märchen ›Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel‹ wird mit Stabpuppen und klingendem Schlagwerk gespielt. - Puppentheater zum Mitmachen Puppenbühne, FEZ Berlin 10:30 25 Jahre ATZE-Jubiläumskonzert (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 16:00 Nils Karlsson Däumling (6+) Weil seine Eltern arbeiten gehen müssen, ist der kleine Bertil oft allein zuhause und langweilt sich. Eines Tages hört Bertil Geräusche und entdeckt einen daumengroßen, sprechenden Jungen unter seinem Bett. Filmmuseum 17:00 Die schönsten Sternbilder des Herbstes URANIA, Potsdam 20:00 - 22:00 Frühe Prägungen in der Schwangerschaft, kurz vor, während und nach der Geburt. Elternabend. T (0331) 280 46 56 Berliner Str. 73, Dagmar Tabat ________________________________

DonnerstagCa FreitagCb 09:30 Ein Ausflug ins Universum (5+) Urania Planetarium, Potsdam 10:00 Ayla.Liebe.Hoffnung.(13+) Atze Musik-Theater, Berlin

Unschuld Theaterspiel der 12.Klasse Waldorfschule, Potsdam 10:00 Ayla.Liebe.Hoffnung.(13+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 Am Horizont (9+) Janek verbringt die Zeit mit seinem Opa, denn die Mutter ist alleinerziehend und berufstätig. Aber Opa verändert sich, und er kennt seine Diagnose: Zunehmend wird Janek mit der Alzheimer-Erkrankung seines Opas konfrontiert. Reithalle (Hans Otto Theater), Potsdam 10:00 Lotta auf Achse (4+) Lotta hat Geburtstag und wünscht sich nichts mehr, als ein eigenes Fahrrad. Doch sie kann nicht warten, bis sie ihr Geschenk endlich bekommt und radelt auf Tante Bergs großem Fahrrad los. Thalia, Potsdam 10:00 2.Chance - Aktivierung zum Wiedereinstieg (Siehe 06.10.) Projektladen Drewitz, Konrad-Wolf-Allee 27, Potsdam 10:30 - 12:00 Pippi Langstrumpf (5+) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 10:30 - 11:30 Als der Igel sagt ›Ich bin schon hier!‹ (4+) (siehe 19.10.2011) Puppenbühne, FEZ Berlin 10:30 Konferenz der Tiere (7+) Atze Musik-Theater, Berlin

10:00 Am Horizont (9+) (siehe 20.10.2011) Reithalle (Hans Otto Theater), Potsdam 10:00 - 13:00 Erste Hilfe bei Kindernotfällen 2x3 Std., Anmeldung T (0331) 71 12 40 Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 10:30 Konferenz der Tiere (7+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:30 - 11:25 Tabaluga und Lilli (5+) Vom Finden der Liebe und dem Erwachsenwerden-ein einmaliges Theatererlebnis mit fantastischer Musik und einfallsreichen Effekten. Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 11:00 Ein Ausflug ins Universum (5+) Urania Planetarium, Potsdam 18:00 glücksradio Produktion des Theaterjugendclub. Ein Stück über Glück, Liebe und Schicksal. Das Leben einer Gruppe junger Menschen wird durch eine aufstrebende Radiosendung gelenkt, die das schier Unmögliche möglich zu machen versucht.: ›Glück für Jedermann‹ - so das Credo. Aber was ist das eigentlich, Glück? Reithalle, Hans-Otto-Theater Potsdam 18:30 FreiTag! Seit Februar 2011 arbeiten Potsdamer Schülerinnen und Schüler in Arbeitsgemeinschaften, im Unterricht oder in Projektwochen an Filmen zum Thema FreiTag!. Lindenpark-Saal, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-potsdam.de 

20:00 - 23:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel URANIA, Potsdam ________________________________

SamstagCc Science Kids- Kinder entdecken Gesundheit 22.10.2011-23.10.2011 Eine spannende Entdeckungsreise in das ›Unsichtbare‹ unseres Körpers. In fünf Erlebnisarealen gibt es interessante Mitmachangebote, viel Spass und Interessantes zu entdecken. FEZ Berlin 10:00 - 17:00 Schmuckwerkstatt (14+) Individuelle Anleitung und Hilfestellung beim Anfertigen eines persönlichen Schmuckstückes. Grundkenntnisse in Gestaltung und Techniken wie Sägen, Feilen, Löten, Montieren, Einfassen und auch die Sondertechnik Ziselieren. Bitte anmelden Kunstgriff.23, Potsdam 10:00 - 16:00 offene Werkstatt verschiedene Handwerkstechniken zum Kennenlernen: Filzen, Korbflechten, Spinnen, Goldschmieden (Silberschmuck) Infos: 0151. 23 98 82 09, Wattstr. 4, Potsdam Eigenwerk 15:00 Ayla.Liebe.Hoffnung.(13+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:00 Heilpflanzen der Tropen Eine Sonderführung klärt über Mythen und Rätsel tropischer Heilpflanzen auf. Bitte anmelden! Biosphäre, Potsdam 15:00 & 16:30 Kukla (4-9) Das Märchen der Wassilissa ist eine Geschichte über Mut, das Vertrauen in sich selbst und eine kleine Puppe. Studiobühne, FEZ Berlin


Familie Familie 15:00 - 18:00 Produkte für den Kaufmannsladen (18+) (Siehe 01.10.) Märkisches Museum, Berlin 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 16:00 - 19:00 Mondscheinfest im Schaugehege Infos www.snl-doeberitzer-heide.de, Eintrittspreis vom Schaugehege, Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Führung, Dauer ca. 1,5h , 4-6€, Komische Oper Berlin 16:00 Nils Karlsson Däumling (6+) (Siehe 19.10.) Filmmuseum 16:00 Noch mal! (2+) Premiere. Ein Spiel mit Steinen mit dem Figurentheater Kathrin Thiele. Laut und leise, groß und klein, mit Rhythmus und Musik. Infos & Karten: www.t-werk.de T-Werk Potsdam 15:30 - 16:25 Tabaluga und Lilli (5+) (siehe 21.10.2011) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 16:00 Konferenz der Tiere (7+) Atze Musik-Theater, Berlin 20:00 - 23:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel URANIA, Potsdam ________________________________

SonntagCd 09:30 - 11:30 Frühstück mit Kasper Kaspertheater Wunderhorn: Kaspers wunderbare Reise nach Waikukuk. Bitte reservieren Spargelhof Klaistow 10:00 - 17:00 Schmuckwerkstatt (siehe 22.10.2011) Kunstgriff.23, Potsdam 10:00 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 10:00 - 16:00 offene Werkstatt (Siehe 22.10.) Wattstr. 4, Potsdam Eigenwerk 11:00 & 15:30 Fröken Fredl (3+) Ein lustiges Kindertheaterspiel mit Clown Fröken Fredl Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 11:00 & 15:30 Woffels Spiellieder (3+) Woffelpantoffel. Erstmal der ganzen Welt‹ Guten Morgen‹ sagen, dann ohne Schuh und Strümpfe zum Spielplatz laufen, verrückte Sachen machen, Lieder zum Mitsingen, Mittanzen, Mitmachen, Spaß haben. Tickethotline: 0331.704 92 64, Saal, Kulturhaus Babelsberg 11:00 Nachts – Musik zum Gruseln und Träumen (4+) Konzert für Kinder mit dem Orchester der Komischen Oper Berlin. Dauer ca. 1h Komische Oper Berlin 13:30 Johann Ludwig von Fauch Familienführung mit dem Schlossdrachen. Bitte anmelden T (0331) 969 432 00, 6-10J. Neues Palais, Potsdam 14:00 & 16:00 Kukla (4-9) (siehe 22.10.2011) Studiobühne, FEZ Berlin 14:00 Märchen im Nomadenland Von Potsdam bis Afrika führt Bärbel Becker in der kirgisischen Jurte kreuz und quer durch eine bunte Märchenwelt, die uns Phantastisches und Lehrreiches der Märchen der Völker in besonderer Weise vermittelt und uns ihre Kultur und Tradition näher bringt.Märchen für die ganze Familie, empfohlen ab Schulalter. Volkspark, Potsdam

friedrich empfiehlT

11:00 - 17:00 Drachenfest Drachen selbst bauen oder kaufen und dann gemeinsam steigen lassen. Spargelhof Klaistow 14:00 & 15:30 Sterne über Potsdam -Orientierung am nächtlichen Sternenhimmel URANIA, Potsdam 15:00 Die kleine Meerjungfrau (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 15:00 Sindbad segelt um die Welt Tanzvorführung und Geschichten zum Mitmachen für Kinder mit Tanzstudio Aladdina und Steffen Ramm, 6€, Kartenvorverkauf Botanischer Garten Potsdam 15:30 Die sieben Geißlein Puppenbühne Burattino Potsdam 16:00 Nils Karlsson Däumling (6+) (Siehe 19.10.) Filmmuseum 16:00 Maximiliane und der Dinosaurier (4+) Puppentheater- Tante Ortrud hat Tiere in der Mietwohnung verboten . Aber was soll man machen, wenn der neue Mitbewohner einfach aus dem Frühstücksei schlüpft? T-Werk Potsdam 15:30 - 16:25 Tabaluga und Lilli (5+) (siehe 21.10.2011) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 16:00 25 Jahre ATZE-Jubiläumskonzert (5+) Atze Musik-Theater, Berlin ________________________________

MontagCe 09:30 & 11:00 Kobolde im Planetarium (5+) Urania Planetarium, Potsdam 10:00 Die kleine Meerjungfrau (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 Maximiliane und der Dinosaurier (4+) (Siehe 23.10.) T-Werk Potsdam 10:00 2.Chance - Aktivierung zum Wiedereinstieg (Siehe 06.10.) Projektladen Drewitz, Konrad-Wolf-Allee 27, Potsdam 10:00 Woffels Spiellieder -Woffelpantoffel 16 lustige Lieder. Zum Mitsingen, Mittanzen, Mitmachen, Spaß haben. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:30 25 Jahre ATZE-Jubiläumskonzert (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 14:00 Babymassage Einstieg jederzeit möglich. Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam 16:30 Kindertanz Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -potsdam.de  K al e n d e r

78

DienstagCf

DonnerstagCh

09:30 & 11:00 Frühling, Sommer, Herbst und Winter-Wie entstehen die Jahreszeiten? URANIA, Potsdam 10:00 Darüber spricht man nicht (6 - 11 J) Ein Theaterstück vom Liebhaben, Lusthaben, Kindermachen und Kinderkriegen, vom Schämen und was noch alles vorkommt. Kindergruppen bitte anmelden: 01578.450 45 24 Lindenpark Potsdam, Theater Havarie 10:00 Maximiliane und der Dinosaurier (4+) (Siehe 23.10.) T-Werk Potsdam 10:00 Bremer Stadtmusikanten (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 Moritz in der Litfaßsäule (6+) Reithalle (Hans Otto Theater), Potsdam 10:30 Ben liebt Anna (8+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:30 - 11:30 Wenn du zappelig bist (4+) Spiel- und Spaßlieder für alle mit flinken Händen und zappeligen Füßen. Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 14:00 Kosmische Schattenspiele (10+) Sonnen- und Mondfinsternisse Urania Planetarium, Potsdam 18:00 Taschenlampenführung (8+) Eigentlich ist das Museum geschlossen, das Licht ist schon aus. Nur mit Taschenlampen sind die Objekte zu sehen. So bekommen sie einen ganz anderen Charakter. Bitte anmelden: 030.24 00 21 62 Märkisches Museum, Berlin

09:30 & 11:00 Die kleine Raupe Nimmersatt (3+) Mit den Elementen des Schwarzlichtheaters präsentiert Theater Mär den Weg der kleinen Raupe Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 10:00 Bremer Stadtmusikanten (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 Moritz in der Litfaßsäule (6+) Reithalle (Hans Otto Theater), Potsdam 10:00 2.Chance - Aktivierung zum Wiedereinstieg (Siehe 06.10.) Projektladen Drewitz, Konrad-Wolf-Allee 27, Potsdam 10:00 Darüber spricht man nicht (6 - 11 J) (Siehe 25.10) Lindenpark Potsdam, Theater Havarie 10:30 Ben liebt Anna (8+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:30 - 11:30 Schneewittchen und die sieben Zwerge (4+) Alle Hände spielen mit!-Puppentheater zum Mitmachen Puppenbühne, FEZ Berlin

________________________________

MittwochCg

Zahngesund zum Schulanfang Elternberatung, Spielerisch wird mit den Kindern die richtige Handhabung der Zahnbürste ausprobiert. Kita Pfiffikus, Potsdam 10:00 Oma Frida und das Seeungeheuer Lesung mit dem Autor und Schauspieler Thomas Hauck, der seine Kinderbücher 'Die Sommersprosse', 'Graf Wenzelslaus der Geräuschesammler' und 'Oma Frida und das Seeungeheuer' vorstellt, 8-10J. Zweigbibliothek Am Stern, Potsdam 10:00 Darüber spricht man nicht (6 - 11 J) (Siehe 25.10) Lindenpark Potsdam, Theater Havarie 10:00 Bremer Stadtmusikanten (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:00 Moritz in der Litfaßsäule (6+) Reithalle (Hans Otto Theater), Potsdam 10:30 Ben liebt Anna (8+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:30 - 11:30 CheMagie-Show (3+) Spielerisch Naturwissenschaft erleben. Schokoladenküsse explodieren im Vakuum oder schrumpfen unter Druckluft, Kupfermünzen werden versilbert und vergoldet, blaue Tücher in rote verwandelt und aus Rotkohl wird Grünkohl! Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 10:30 - 11:30 Schneewittchen und die sieben Zwerge (4+) Alle Hände spielen mit!-Puppentheater zum Mitmachen Puppenbühne, FEZ Berlin 16:00 Der kleine Vampir (6+) Der neunjährige Tony, der mit seinen Eltern aus der Großstadt in ein schottisches Dorf gezogen ist, begegnet eines Nachts dem gleichaltrigen Vampir Rüdiger. Die beiden werden Freunde. Filmmuseum Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-potsdam.de 

________________________________

FreitagCi

09:30 & 11:00 Jemand frisst die Sonne auf (4+) Urania Planetarium, Potsdam 09:30 & 11:00 Die kleine Raupe Nimmersatt (3+) (Siehe 27.10.) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 10:00 - 13:00 Erste Hilfe bei Kindernotfällen 2x3 Std., Anm. T (0331) 71 12 40 Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 10:00 - 16:00 Online-Shop zum Anfassen Hochwertige Öko-Kleidung von Engel und Loud and Proud. T(0173) 205 38 28, Clara-Zetkin-Str. 2Kristian Schickhoff

friedrich empfiehlT

14:30 - 17:00 Flohmarkt in der Kita Friedenshaus Angeboten werden Herbst- und Winterbekleidung, Spielzeug, Bücher und vieles mehr. Es gibt Kaffee und selbst gebackenen Kuchen Schopenhauerstr. 24, Potsdam

10:00 - 12:00 Stillgruppe Potsdam Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern, Infos rund ums Stillen, Unterstützung bei Stillproblemen, Raum für individuelle Fragen, Thema: Vom Stillen zur Beikost. Infos: 0331.585 92 83 Sekiz e.V., Hermann Elflein Str. 11 10:30 Gastspiel: R. Metcalf -Zahlen, bitte! (5+) Atze Musik-Theater, Berlin 19:00 Halloween-MondMärchenNacht Die gruseligste Nacht des Jahres. Bitte bringt Schlafsack, Isomatte, eine unterschriebene Elternerlaubnis und einen Beitrag zum Buffet mit. Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam


79

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - potsdam .de

20:00 - 23:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel URANIA, Potsdam ________________________________

SamstagCj Oktober 2. Geben 29. 2011 und 10 bis Uhr Nehmen 15 Neuer Markt Lustgarten 10:00 - 15:00 2. Geben- und Nehmen-Markt - Kost‘ nix! Geben, Nehmen und Tauschen ohne einen Cent. Der Gebenund Nehmen-Markt bietet eine Alternative zum Wegwerfen T (0331) 289 17 96 Platz im Neuen Lustgarten, Potsdam 10:00 - 18:00 Brandenburger Schlachtefest Ausstellung mit Rahmenprogramm. Infos: www.mafz.de MAFZ-Erlebnispark Paaren 12:00 - 21:00 LandesmusikraT Jazztreff 2011 (6+) Atze Musik-Theater, Berlin 14:00 - 18:00 Hüttenbau- und Spieltag Kaffee, Kuchen, Stockbrot. Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00 & 16:30 Mein Jahreszeitenquartett Wind im Gummistiefel (2-5) Mausekind Jacobs Abenteuer gehen im Herbststück der Reihe 'Mein Jahreszeitenquartett' weiter. Studiobühne, FEZ Berlin 15:00 - 18:00 Produkte für den Kaufmannsladen (18+) (Siehe 01.10.) Märkisches Museum, Berlin 15:00 Halloweenfest Kinderdisko mit Kostümprämierung, mit Irish Folk von ›Robbie Doyle and Band›, 17:00 Laternenumzug, Lagerfeuer, Gegrilltem sowie 20:00 Feuerwerk Spargel- und Erlebnishof Klaistow 15:30 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 15:30 - 16:10 Die kleine Raupe Nimmersatt (3+) (Siehe 27.10.) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 16:00 SimsalaGrimm -Das Märchen-Musical Nichts ist mehr, wie es war! Für Yoyo und Doc Croc beginnt ein ganz neues Abenteuer – denn diesmal sind alle Märchen und ihre Helden in Gefahr! Nikolaisaal, Potsdam

16:00 Der kleine Vampir (6+) (Siehe 26.10.) Filmmuseum Potsdam 16:00 Hiawatha – kleine Tochter Mutter Erde Ein indianisches Märchen mit den Elementen zur Erntedankzeit. Eine interaktive Geschichte zum Zuhören, Mitsingen, Anfassen, Mitnehmen und Mitmachen. Bitte Karten reservieren T (0331) 740 68 91, ab 3J., 5/7€ Figurentheater Atelier Kathrin Thiele an der Parforceheide 20:00 - 23:00 Hörspielkino unterm Sternenhimmel URANIA, Potsdam ________________________________

SonntagDa 10:00 Die 3 kleinen Schweinchen Puppenbühne Burattino 10:00 - 18:00 Brandenburger Schlachtefest Ausstellung mit Rahmenprogramm. Infos: www.mafz.de MAFZ-Erlebnispark Paaren 10:00 - 16:00 Familien-Flohmarkt & Kürbis-Schlachtefest Stand bitte anmelden: 033206.610 70, auf der Hofbühne: Oldies und aktuelle Hits von Ulrike & DieBe, 14:00 KürbisSchlachtefest zum Ende der Kürbisausstellung, Standmiete 2€ je Meter, Spargel- und Erlebnishof Klaistow 10:00 - 19:00 Halloween ab 15:00 startet das Halloweenprogramm. Die drei besten Halloweenkostüme werden prämiert Hallenspielplatz Rappelkiste 11:00 - 17:00 10. Geburtstag des Schlossmuseums Theaterführungen, Kinderführungen und andere Überraschungen. Bitte anmelden T (0332) 33 36 11 Schloss Paretz 11:00 & 15:30 Der Käse-August und das Waldmannli (4+) Als Waldelf verkleidet, berichtet der Kinderbuchautor Dirk Petrick euch, was es mit dem geheimnisvollen Waldmannli auf sich hat und warum ein Riesenkäse durch die Luft fliegt. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 11:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss (siehe 02.10.2011) Schloss Charlottenburg, Berlin 12:00 - 21:00 LandesmusikraT Jazztreff 2011 (6+) Atze Musik-Theater, Berlin 12:30 - 15:30 Gefüllte Kürbis mit Gemüse und Kartoffen (7+) Aus dem Ökowerkgarten und im Lehmofen gebacken. Bitte bis 28.10. anmelden: T (030) 300 00 50 Ökowerk Berlin

friedrich empfiehlT

16:00 Halloween Bei der Gruselparty für die ganze Familie. Das Musiktheater PampelMuse lässt die Kürbisse tanzen und singen, während wir bei der Geistertour (Halloweenwanderung) hoffentlich alle Gespenster einsammeln. Lindenpark-Saal, Potsdam ________________________________

MontagDb 11:00 Exotische Tier- und Pflanzenwelt in der Biosphäre Eine Welt aus Palmen, Urwaldbäumen, Echsen und exotischen Tieren, die fremdartig und vertraut zugleich wirkt. Bei der Führung durch die Tier- und Pflanzenwelt der Biosphäre wird dieses Bild nicht nur lebendig, sondern die Experten der Biosphäre erzählen zugleich viel Wissenswertes, Erstaunliches und Kurioses über die artenreiche Flora und Fauna des Tropenhauses. Bitte anmelden! T (0331) 55 07 40 Biosphäre, Potsdam 12:30 - 15:30 Halloween Kürbisse schnitzen und den dunklen, unterirdischen Reinwasserspeicher erleben. Ein ›Gruselprogramm‹ mit keltischem Hintergrund Ökowerk Berlin 14:00 & 16:00 Mein Jahreszeitenquartett Wind im Gummistiefel (2-5) Mausekind Jacobs Abenteuer gehen weiter. Studiobühne, FEZ Berlin 15:00 Draußen am Lagerfeuer Wenn die Tage dunkler werden und die Nächte länger, erzählt Hexe Chibraxa Märchen und alte Sagen von Geistern, Spukgestalten Feuerspektakel und Funkenflug. Volkspark, Potsdam 15:00 Infos für werdende Eltern Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam 15:30 - 16:10 Die kleine Raupe Nimmersatt (3+) (Siehe 27.10.) Astrid-Lindgren-Bühne, FEZ Berlin 15:30 Die sieben Geißlein Puppenbühne Burattino Potsdam 16:00 Der kleine Vampir (6+) (Siehe 26.10.) Filmmuseum Potsdam 16:00 - 20:00 Froschparty (3+) Josch der Frosch lädt zu seiner Party ein. Mit Froschtanz, Bastelspaß und sogar einer Froschprinzessin. Mit Kinderschminken, Masken-Basteln, Frosch-Buffet und Kinder-DJ. Mit Taschenlampen in den dunklen Dschungel. Geburtstagskinder des Party-Monats haben freien Eintritt! Orangerie der Biosphäre, Potsdam

09:30 & 10:45 Teddybär tanzt (2,5+) Robert Metcalf. Lieder für die Kleinsten, Frösche quaken, der Papagei krächzt und ein Hase hoppelt; Karussell fahren und am Schluss gibt es einen bärenstarken Tanz! ATZE Musiktheater, Studiobühne 10:00 Der Käse-August und das Waldmannli (4+) (siehe 30.10.2011) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

friedrich empfiehlT

10:00 - 18:00 Halloween Für kleine Einsteiger und die ganze Familie. www.filmpark-babelsberg.de Filmpark, Potsdam 10:30 Keloglan und die 40 Räuber (6+) Atze Musik-Theater, Berlin 10:30 - 11:20 Was geschah mit dem Bohnenpaar? (4+) Ein botanisches Theaterstück über die Abenteuer der Bohnengeschwister Bonny und Bob. FEZ Berlin 16:30 Halloween - Geister (5+) Aktionsprogramm für Kinder und Begleitung: Halloween-Geister erkunden den Botanischen Garten, Taschenlampen bitte mitbringen, Verkleiden erwünscht, bitte anmelden 0331.977 19 52 Botanischer Garten Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-potsdam.de 

Oderstraße 56a · 14513 Teltow · Tel.: 03328 - 31 099 0 · www.baumeister-haus-berlin.de


WWW.FRIEDRICH-POTSDAM.DE ADRESSEN •

237:oxhoft Arthur-Scheunert-Allee 125 Bergholz Rehbrücke T (033200) 828 88 237oxhoft.de

A

AbenteuerPark Potsdam Albert-Einstein-Str. 49 Potsdam T (0331) 626 47 83 abenteuerpark.de Abenteuerspielplatz Blauer Daumen In der Aue 57 / Ecke Steinstraße Potsdam T (0171) 71 95 178 abenteuerspielplatzpotsdam.de Alex Wilhelmgalerie Potsdam T (0331) 20 09 00 alexgastro.de all sports one Zeppelinstraße 136 Potsdam T (0331) 979 199 00 relax-center-potsdam.de Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster Neustädtische Heidestr. 28 Brandenburg an der Havel T (033702) 714 06 paulikloster.de Automodell Sport Club Potsdam e.V. (ASC) Michendorfer Chaussee 11 Potsdam T (030) 847 28 381 asc-potsdam.de Agentur für Arbeit Potsdam Horstweg 102-108 Potsdam T (01801) 555111 arbeitsagentur.de Ausbildungsverbund Teltow e.V. Oderstraße 57 Teltow T (03328) 475120 avt-ev.de ARCHIV e.V. Leipziger Str. 60 Potsdam T (0331) 2015133 archiv-potsdam.de Atze Musiktheater Luxemburger Str. 20 13353 Berlin T (030) 817 991 94 atzeberlin.de

B

B-West Zeppelinstr. 146 Potsdam T (0151) 51 40 34 35 bwest.ln-media.de Backstoltz Dortustr. 59 Potsdam T (0177) 326 72 53 Bagels & Coffee Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 12 daily-coffee.com Banzai Coffee Shop Charlottenstr. 2 Potsdam T (0331) 2011478 banzai-potsdam.de Bar Gelb Dortustr. 6 Potsdam T (0331) 88 71 55 75 bargelb.de Barfuß Zeppelinstr. /Nansenstr. Potsdam T (0331) 967 86 11 Barometer Gutenbergstr.103 Potsdam T (0331) 270 28 80

Bikramyoga Potsdam Hegelallee 53 Potsdam T (0331) 273 01 44 yogazentrum-potsdam.de Bio-Café Kieselstein Hegelallee 23 Potsdam T (0331) 601 23 77 cafe-kieselstein.de Babelsberger Filmgymnasium Großbeerenstr. 189 Potsdam T (0331) 704 55 631 babelsberger-filmgymnasium.de BBW e.V. Zeppelinstrasse 152 Potsdam T (0331) 967 220 bbwev.de Berufsbildungswerk im Oberlinhaus Steinstraße 80/82/84 Potsdam T (0331) 66940 bbw-oberlinhaus-potsdam.de Biosphäre Potsdam Georg-Hermann-Allee 99 Potsdam T (0331) 55 07 40 biosphaere-potsdam.de Blauhaus + Bowling Heinrich-Mann-Allee 103 Potsdam T [0331) 81 00 61 blauhaus-potsdam.de Bodystreet Charlottenstr. 128 Potsdam T (0331) 64 71 08 90 bodystreet.com Bowling Center Babelsberg Großbeerenstr. 123 Potsdam T (0331) 704 63 47 bowling-babelsberg.de Brandenburger Theater Grabenstraße 14 Brandenburg T (03381) 51 10 brandenburgertheater.de Brasserie zu Gutenberg Jägerstr. 10 Potsdam T (0331) 740 368 78 brasserie-zu-gutenberg.de

C

Café Collage Mittelstr. 11 Potsdam T (0331) 88 71 53 60 Café Kieselstein Hegelallee 23 Potsdam T (0331) 60 123 77 cafe-kieselstein.de Café Guam Mittelstr. 39 Potsdam T (0331) 270 01 64 cafe-guam.de Café Heider Friedrich-Ebert-Str. 29 Potsdam T (0331) 270 55 96 cafeheider.de Café Hundertwasser Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0331) 201 21 63 hundertwasser-potsdam.de Café Laila Lindenstr. 56 Potsdam T (0331) 280 73 40 Café Rothenburg Gutenbergstr. 33 Potsdam T (0331) 280 53 53 cafe-rothenburg.de Café Staudenhof Am Alten Markt 10 Potsdam T (0331) 200 82 27 staudenhof-potsdam.de

Cafélounge Rückholz Sellostr. 28 Potsdam T (0331) 887 18 64 Caffé Galerie 11-line Charlottenstr. 119 Potsdam T (0177) 292 69 70 11-line.de Cancello Nauener Tor/Westflügel Potsdam T (0331) 817 02 72 cancello.de Casa Martini Zeppelinstr. 164a Potsdam T (0331) 95 40 09 casa-martini.de Casa Mexicana Asta-Nielsen-Str. 2 Potsdam T (0331) 887 46 56 casa-mexicana-potsdam.de Clärchens Tanzcafe Großbeerenstr. 123 – 135 Potsdam T (0331) 280 28 00 clärchens.de Club 18 Pietschkerstr. 50 Potsdam T (0331) 60 06 02 10 jugendclub18.de

Club Laguna Friedrich-Ebert-Str. 34 Potsdam T (0331) 20 05 65 00 clublaguna-potsdam.de Comédie Soleil Eisenbahnstr. 210 Werder/Havel T (03327) 54 72 35 comediesoleil.com Computerschule Potsdam/ Babelsberg Karl-Liebknecht-Strasse 135 Potsdam T (0331) 58 11 270 computerschule-potsdam. de Confiserie Felicitas Gutenbergstr. 26 Potsdam T (0331) 201 24 70 confiserie-felicitas.de Cosa-Vital Lindenstr.58 Potsdam T (0331) 27 30 822 cosa-vital.de Craddock Dortustr. 7 Potsdam T (0331) 887 16 50 craddock.de CVJM Potsdam e.V. Am Alten Markt Potsdam T (0331) 601 22 51 cvjm-potsdam.de

D

Daily Coffee Friedrich-Ebert-Str. 31 Potsdam T (0331) 201 19 79 daily-coffee.com Das Lokal Griebnitzsee R.-Breitscheid-Str. 201 Potsdam T (0331) 740 42 88

Der Hammer Am Neuen Markt 9 Potsdam T (0331) 200 68 87 Die Espressonisten Gutenbergstr. 27 Potsdam T (0331) 231 64 09 espressonisten.de Disati Kletterwald Grünheide Feldstr. 1 Grünheide (Mark) T (03362) 946 72 6 kletterwald-gruenheide.de Domäne Dahlem Königin-Luise-Straße 49 14195 Berlin T (030) 666 300 22 domaene-dahlem.de Drachenhaus Maulbeerallee 4a Potsdam T (0331) 505 38 08 drachenhaus.de EI Puerto Hafen / Lange Brücke Potsdam T (0331) 275 92 25 elpuerto.de Eismanufaktur Brandenburger Str. 67 Potsdam T (0331) 702 04 98 eismanufaktur-berlin.de El Dorado Templin Am Röddelinsee 1 Templin T (03987) 208 43 18 eldorado-templin.de Energie und Wasser Potsdam GmbH Steinstr. 101 Potsdam Zentraler Kundenservice: T (0331) 661 30 00 Extavium Potsdam Wetzlarer Str. 46 Potsdam T (0331) 746 10 60 extavium.de EDEKA Markt Franeck Rudolf-Breitscheidtstr. 193 Potsdam Babelsberg Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 T (0331) 740 49 51

F

Fabrik Potsdam Schiffbauergasse 10 Potsdam T (0331) 280 03 14 fabrikpotsdam.de Familienzentrum Bisamkiez 26 Potsdam T (0331) 81 71 263 diakonie-potsdam.de FH Potsdam Potsdam T (0331) 530 00 fh-potsdam.de Fidele Wattstr. 4 Potsdam T (0331) 704 87 44 ristorante-fidele.de FEZ Berlin Straße zum FEZ 2 Berlin T (030) 53071-0 fez-berlin.de Filmcafé Breite Str. 1 Potsdam T (0331) 201 99 96 filmcafe-potsdam.de

Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11 Potsdam T (0331) 981 18 hansottotheater.de Happy End Wetzlarer Str. 1 Potsdam T (0331) 50 20 60 the-happy-end.de Haus der Brandenburg.Preußischen Geschichte (HBPG) Kutschstall Neuer Markt Potsdam T (0331) 620 85 50 hbpg.de Haus der Generationen und Kulturen Milanhorst 9 Potsdam T (0331) 550 41 69 milanhorst-potsdam.de Haus der Natur Lindenstr. 34 Potsdam T (0331) 20 15 50 hausdernatur-potsdam.de HFF Potsdam Marlene-Dietrich-Allee 11 Potsdam T (0331) 62 02 - 0 hff-potsdam.de

Filmmuseum Breite Str./Marstall Potsdam T (0331) 271 81 10 filmmuseum-potsdam.de Filmpark Babelsberg August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 50 filmpark-babelsberg.de Frucht-Erlebnis-Garten Petzow Fercher Straße 60 Werder/OT Petzow T (03327) 469 10 sandokan.de finkid Store Potsdam Gutenbergstr. 19 Potsdam T(0331) 273 404 5 finkid-potsdam.de Fischerhof Potsdam Große Fischerstr. 12 Potsdam T (0331) 29 18 48 fischerhofpotsdam.de

E

float Potsdam Hegelallee 53 Potsdam T (0331) 200 04 39 float.de Freundeskreis der Musikschule Potsdam e. V. Jägerstr. 3/4 Potsdam T (0331) 289 67 60 freundeskreis-musikschule-potsdam.de Fritz& Theodor Benkertstraße 17 Potsdam T (0179) 743 612 9 Full House Schilfhof 20 Potsdam T (0331) 86 13 39 happyhour-potsdam.de funfor4 Beachvolleyball Georg-Hermann-Allee Potsdam T (0176) 76 15 80 80 funfor4.de

G

Gelateria Brandenburger Str. 70 Potsdam T (0331) 297 48 29 gelateria-potsdam.de Gleis 6 Karl-Liebknecht-Str. 4 Potsdam T (0331) 748 24 30 gleis-6.de Geburtshaus Apfelbaum Tuchmacherstr. 17 Potsdam T (0331) 711240 geburtshaus-apfelbaum.de Grundschule „Am Priesterweg“ Oskar-Meßter-Str. 4-6 Potsdam T (0331) 2897500 grundschule-am-priesterweg.de Gutenberg100 Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0179) 660 83 43 gutenberg100.de

H

Hafthorn Friedrich-Ebert-Str. 90 Potsdam T (0331) 280 08 20 hafthorn.de

80

I

IHK Potsdam Breite Straße 2 a - c Potsdam T (0331) 278 60 potsdam.ihk24.de il Teatro Schiffbauergasse 12 Potsdam T (0331) 200 972 91 ilteatro-potsdam.de

J

Jakobs-Hof Beelitz Kähnsdorfer Weg 1a Beelitz T (033204) 627 21 jakobs-spargel.de Jagdschloss Stern Wagnerstraße 53 a Potsdam T (0331) 801 054 64 jagdschloss-stern.de Japanischer Bonsaigarten Ferch Fercher Str. 61 Schwielowsee/Ferch T (033209) 721 61 bonsai-haus.de Jéro Friedrich-Ebert-Str. 88 Potsdam T (0331) 817 133 61 John Barnett Schiffsrestaurant Schiffbauergasse 12a Potsdam T (0331) 201 20 99 john-barnett.de JuliAugust Deli Bistro Weinbergstr. 8 Potsdam T (0331) 588 02 58 juli-august.de Jugendclub ALPHA Schilfhof 28 Potsdam T (0331) 817 19 10 jugendclub-alpha.de j.w.d.-offenes Jugendhaus Stahnsdorfer Str. 76 – 78 Potsdam T (0331) 74 79 70 lindenpark.de

K

Kaiser´s Brandenburgerstr. 30 - 31 Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 T (0331) 817 02 31 Kaiser´s Rudolf-Breitscheidtstr. 29 Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 T(0331) 237 8645


81

ADRESSEN WWW.FRIEDRICH-POTSDAM.DE

Kabarett Obelisk Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 29 10 69 kabarett-potsdam.de Kangaroo Island Kurfürstenstr. 34 Potsdam T (0331) 870 97 87 kimages Coaching- und Seminar-Zentrum (CSZ) Benkertstr. 4 Potsdam T (0331) 201 59 67 kimages.de Kinderoase Teltow Bahnstraße 2 Teltow T (03328) 30 98 11 kinderoase.de Kindermusiktheater Buntspecht e.V. Wattstraße 24 Potsdam T (0331) 817 193 4 kmt-buntspecht.de Klinikum Ernst von Bergmann Charlottenstr. 72 klinikumevb.de Klub Innenstadt Friedrich- Engels-Straße 22 Potsdam T (0331)23169062 lindenpark.de Kongresshotel Am Luftschiffhafen 1 Potsdam T (0331) 907 0 kongresshotel-potsdam.de Konsum R.-Breitscheid-Str. 51 Potsdam T (0331) 743 70 80 daskonsum.de Koschuweit im Kabarett Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 29 10 69 koschuweit.de Krongut Bornstedt Ribbeckstr. 6/7 Potsdam T (0331) 55 06 50 krongut-bornstedt.de Kulturhaus Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 704 92 62 kulturhausbabelsberg.de Kulturinsel Einsiedel Kulturinsel Einsiedel 1 Neißeaue OT Zentendorf T (035891) 491 0 kulturinsel.de Kulturscheune Marquardt Fahrländer Str. 1c Potsdam T (033208) 221 87 kulturscheune-marquardt.de Kulturzentrum KuZe Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 14 kuze-potsdam.de Kunstgriff.23 Carl von Ossietzky Str. 23 Potsdam T (0331) 505 37 35 kunstgriff23.de Kunstraum Potsdam Schiffbauergasse 4 Potsdam T (0331) 27 15 60 kunstraumpotsdam.de Kunstwerk Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 20 okev.de

L

La Bouteille Bio Weine Karl-Liebknecht-Str. 111b Potsdam T (0331) 37 97 28 68 la-bouteille.de

La Copa Karl-Liebknecht-Str. 126 Potsdam T (0331) 73 04 27 22 la-copa.de La Leander Benkertstr. 1 Potsdam T (0331) 506 82 04 leander-potsdam.de La Madeleine Lindenstr. 9 Potsdam T (0331) 270 54 00 creperie-potsdam.de Le Manège Am Neuen Markt 9 Potsdam T (0331) 200 68 87 potsdam-kultur.de Lewy Weinbistro Dortustr. 17 Potsdam T (0331) 200 88 02 lewy-potsdam.de Lindencafé R.-Breitscheid-Str. 47/48 Potsdam T (0331) 74 00 08 84 redo-lindencafe.de Lindenpark Stahnsdorfer Str. 76 – 78 Potsdam T (0331) 74 79 70 lindenpark.de Lorado Lounge R.-Breitscheid-Str. 63 Potsdam T (0331) 704 82 00 Lüttland Coffee Lindenstr. 20/Lindenhof Potsdam T (0331) 647 41 01 luettland-coffee.de

M

Massimo 18 Mittelstr. 18 Potsdam T (0331) 270 49 69 Märkisches Museum Am Köllnischen Park 5 Berlin T (030) 24 002 162 stadtmuseum.de MAZ-Ticketeria SternCenter Potsdam T (0331) 626 14 60 maerkischeallgemeine.de Mea Culpa Dortustr. 1 Potsdam T (0331) 201 17 80 Medienschule Babelsberg Großbeerenstr. 187 Potsdam T (0331) 600 94 99 medienschule-babelsberg.de Medienwerkstatt Schilfhof 28a Potsdam T (0331) 81 01 40 medienwerkstatt-potsdam.de Mövenpick Restaurant Zur Historischen Mühle 2 Potsdam T (0331) 28 14 93 restaurants.moevenpick.com Museum FLUXUS+ Schiffbauergasse 4F Potsdam T (0331) 601 08 90 fluxus-plus.de Museumsdorf Düppel Clauertstraße 11 Berlin T (030) 802 66 71 dueppel.de

N

Nachtleben Schopenhauer Str. 27 Potsdam T (0331) 979 12 42 nachtleben-potsdam.com Naturkundemuseum Breite Str. 13 Potsdam T (0331) 289 67 07 naturkundemuseumpotsdam.de Naturerlebnishof uferloos

Deichweg 9 Letschin OT Kienitz T (033478) 3 89 76 uferloos.de Neues Theater Schiffbauergasse Potsdam T (0331) 981 18 hansottotheater.de Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Str. 10/11 Potsdam T (0331) 288 88 28 nikolaisaal.de Nikolaisaal Ticketeria W.-Staab-Str. 10/11 Potsdam T (0331) 288 88 28 Nikolaikirche Potsdam Am Alten Markt Potsdam T (0331) 270 86 02 nikolai-potsdam.de Neues Palais Park Sanssouci Potsdam T (0331) 969 42 55 NIL Studentenklub Am Neuen Palais 10 Potsdam planet-nil.de

O

Ökowerk Berlin Teufelsseechaussee 22–24 Berlin T (030) 300 00 50 oekowerk.de On The Rocks Lindenstr. 3 Potsdam T (0331) 620 42 55 ontherocks-potsdam.de OSC Potsdam e.V. Am Luftschiffhafen 2 Potsdam T (0331) 550 62 17 zeppelin-team.de

R

Reithalle Schiffbauergasse Potsdam T (0331) 981 15 00 Restaurant Waage Am Neuen Markt 12 Potsdam T (0331) 817 06 74 restaurant-waage.de REWE Breite Str. 27 14471 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE Ludwig-BoltzmannStraße 8 14469 Potsdam Mo-Sa 7-20:00, Fr 7-21:00 REWE Roseggerstraße 14471 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE An der Alten Zauche 45 14478 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-23:00 REWE Johannes-Kepler-Platz 5 14480 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 REWE Arthur-Scheunert-Allee 71, Nuthetal Geöffnet Mo-Sa 7-22:00

S

Sandbar Breite Str. 24 Potsdam T (0331) 201 47 08 sandbar-potsdam.de

P

Palazzo Templare Zeppelinstr. 136 Potsdam T (0331) 909 88 13 Petite Pauline Nauener Tor Potsdam T (0331) 270 16 90 petite-pauline.de Pfeffer & Salz Brandenburger Str. 46 Potsdam T (0331) 200 27 77 pfefferundsalz-potsdam.de PNN-Shop Brandenburger Str. 49–52 Potsdam T (0331) 601 23 17 pnn.de primaDonna, Kultur und Bildung im Frauenzentrum Potsdam Schiffbauergasse 4 H Potsdam T (0331) 967 93 29 primadonna-potsdam.de Prinz Eisenherz August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 17 prinz-eisenherz.info Pub-à-la-Pub Breite Str. 1 Potsdam T (0331) 24 07 26 pub-a-la-pub.de Puppenbühne Burratino Rosenstraße 35 Potsdam T (0331) 74 25 50

Q

Q-Hof Lennéstr. 37 Potsdam Quendel Sellostr. 15a Potsdam T (0331) 979 26 01 Quo Vadis Friedrich-Ebert-Str. 20 Potsdam T (0331) 271 22 34 quo-vadis-potsdam.de

SCHATZINSEL POTSDAM Die Musical-Akademie für Kinder Lennéstr. 74 Potsdam T (0331) 505 73 91 schatzinsel-potsdam.de Schloss Rheinsberg Mühlenstraße 1 Rheinsberg T (033931) 7260 spsg.de Schloss Charlottenburg Spandauer Damm 20-24 Berlin T (0331) 96 94-200 spsg.de Schloss Paretz Parkring 1 Ketzin T (033233) 736 11 spsg.de Sister‘s Café Lindenstr. 2 Potsdam T (0331) 730 52 32 sisters-cafe.de Slim Food Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 13 slimfoodpotsdam.de Speckers Landhaus Jägerallee 13 Potsdam T (0331) 280 43 11 speckers.de Spargehof Klaistow Glindower Straße 28 Klaistow T (033206) 610 70 buschmann-winkelmann.de Spielbank Potsdam Schloßstraße 14 Potsdam

T (0331) 290 93 00 bbsb.de Sporthalle HeinrichMann-Allee Heinrich-Mann-Allee 103 Potsdam Storchenhof Paretz Werderdammstr. 12 Paretz T (033233) 737 10 storchenhof-paretz.de Studio Gosha Dortustr. 55 (Remise) Potsdam T (0331) 273 23 83 studiogosha.com Sterncenter Potsdam Nuthestraße Potsdam T (0331) 64 95 20 stern-center-potsdam.de Studiohaus Schiffbauergasse 4g Potsdam T (0331) 626 46 76 potsdam-tanzt.de Sushi Asia Bar R.-Breitscheid-Str. 33 Potsdam T (0331) 201 78 78 sushi.info-potsdam.de

T

VHS Potsdam Dortustr. 37 Potsdam T (0331) 289-4566 potsdam-vhs.de Villa Apostoli Sellostr. 19 Potsdam T (0331) 967 85 74 Villa Quandt Große Weinmeisterstr. 46/47 Potsdam Villa von Haacke Hegelallee/Jägerallee Potsdam T (0331) 270 19 91 villa-haacke.de ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH Fritz-Zubeil-Str. 96 Potsdam Zentrales Info-Telefon: (0331) 661 42 75 vip-potsdam.de Volkspark Potsdam Georg-Hermann-Allee 101 Potsdam T (0331) 620 67 77 volkspark-potsdam.de

W

T-Werk Schiffbauergasse 1 Potsdam T (0331) 71 91 39 t-werk.de Thalia Programm Kino R.-Breitscheid-Str. 50 Potsdam T (0331) 743 70 30 thalia-potsdam.de Theaterkasse Potsdam Babelsbergerstr. 16 Potsdam T (0331) 20 05 63 71 Technologie- und Gründerzentrum Brandenburg an der Havel GmbH Friedrich-Franz-Straße 19 Brandenburg an der Havel T (03381) 38 10 01 tgz-brb.de Theaterschiff Potsdam e.V. Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 97 23 02 theaterschiff-potsdam.com Treffpunkt Freizeit Am Neuen Garten 64 Potsdam T (0331) 505 86 00 treffpunktfreizeit.de Tyrus Charlottenstr. 30 Potsdam T (0331) 200 87 00

U

UCI-Kinowelt Babelsberger Str. 10 Potsdam T (0331) 233 72 33 uci-kinowelt.de Unicat Karl-Liebknecht-Str. 26 Potsdam T (0331) 748 21 48 pension-unicat.de Universität Potsdam Am Neuen Palais 10 Potsdam T (0331) 977-0 uni-potsdam.de Urania-Verein/Planetarium Gutenbergstr. 71/72 Potsdam T (0331) 29 36 83 urania-potsdam.de

V

Van Gogh Kurfürstenstr. 1 Potsdam T (0331) 200 45 68 pianobar-vangogh.de

Waschbar Geschwister-Scholl-Str. 82 Potsdam T (0331) 967 87 16 waschbar-pdm.de Waschhaus Schiffbauergasse 1 Potsdam T (0331) 27 15 60 waschhaus.de

Walhalla Dortustr. 5 Potsdam T (0331) 748 16 79 walhalla-potsdam.de

Y

Yoga im Zentrum Hegelallee 53 Potsdam T (0331) 273 014 4 yogazentrum-potsdam.de Yogawelt Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 119 Potsdam T (0331) 71 98 49 yogawelt.de yogayama Hermann-Elflein-Str. 18 A (Luisenforum) Potsdam T (0331) 730 54 55 yogayama.de

Z

Zeiträume Potsdam Persiusstr. 11 Potsdam T (0331) 877 97 09 zeitraeume-potsdam.de Zentrum für Chinesische Heil- und Kampfkünste Hegelallee 53 Potsdam T (0174) 309 28 21 oder (0173) 206 81 11 tao-zentrum.net Zimtzickentreff H.-Marchwitza-Ring 55 Potsdam T (0331) 270 03 66 frauenzentrum-potsdam.de Zuse Institut Berlin (ZIB) Takustraße 7 Berlin T (030) 841850 zib.de Zweigbibliothek Am Stern Am Stern 1 Potsdam T (0331) 289 66 00 bibliothek.potsdam.de


i F ILM-BILDRÄTSEL! r r

u o p

s t o

P

Als vor nunmehr neun Jahren ›Bibel TV‹ auf Sendung ging, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch die Teufelsanbeter das Fernsehen für ihre Zwecke nutzen würden.

EIN BILD SAGT NICHT MEHR A

LS DREI WORTE

t des 11 – Stad otsdam 20jeweils der Titel ›P s re h enja in gePotsdam des Them ch weiterh Anlässlicht im Bildrätsel auz oder zum Teil indieser Ausgabe an is s der g drätsel ohes Rätseln! Films‹ s gesucht, g des Bil eines Filmrde. D ie Auflösuneft! Bis dahin – frabe ist »DIE u H dreht w ie im nächsten s der letzten Ausg finden S ng des Bildrätsel D ie Lösu NGEN«. NIBELU

Dank der ›Sendung mit der Maus‹ weiß nahezu jedes Kind, wie es in einem Briefzentrum der ›Deutschen Post‹ aussieht, während von der Sortierarbeit in einem Flaschenpostzentrum bedauerlicherweise keine konkrete Vorstellung existiert.

IMPRESSUM Herausgeber | Verlag friedrich – Zeitschrift für Pots-

Linda Haseloff, Anna Jakisch, Stefan Kahlau, Cynthia

Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden.

dam Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Karau, Marcel Kirf, Lydia Kraeplin, Anja Kramer, Vera

Für den Inhalt der Anzeigen zeichnen die Auftraggeber

Friedrich-Ebert-Straße 16 | 14467 Potsdam | Telefon:

Krellmann, Elisabeth Mandl, Julian Moder, Stefanie

verantwortlich. Der Abdruck öffentlicher Veranstal-

0331.2000 659 | Fax: 0331.2000 660 | www. friedrich-

Müller, Rike Rathjens, Friedrich Reip, Lars Riewe, Ka-

tungen bei Bekanntgabe bis zum Redaktionsschluss ist

potsdam.de | E-Mail: info@friedrich-potsdam.de

tharina Schmidt, Katrin Schmidt, Isabel Schölen, Maja

kostenlos, aber ohne Gewähr. Namentlich gekennzeich-

Handelsregister: Amtsgericht Potsdam HRB 23109 P

Starke, Anne Timm, Kristina Tschesch Bildnachweis Die

nete Artikel geben die Meinung der Autoren wieder,

Geschäftsführer Gordon Karau (V.i.S.d.P.)

Fotos wurden freundlicherweise von den beteiligten

nicht aber zwangsläufig die der Redaktion. Nachdruck

Gestaltung Gordon Karau, Kristin Pilz

Institutionen zur Verfügung gestellt. Alle Fotos ohne

von redaktionellen Beiträgen sowie Bildern ist nur mit

Anzeigen | Marketing Christian Barth, Andrea Karau,

nähere Angaben sind von der Redaktion erstellte Fotos

ausdrücklicher Genehmigung des Verlags möglich.

Administration

oder zur Verfügung gestellte Pressefotos. Druck Möller

Wir übernehmen keine Haftung für unverlangt einge-

Sara Pawlazyk Redaktion | Satz | Mitarbeit Kai-Britt

Druck und Verlag GmbH, Ahrensfelde Rechtliche Hin-

sandtes Material. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei

Albrecht, Peter Degener, Kathleen Frank, Lukas Fried-

weise Vom Verlag gestaltete Anzeigen unterliegen dem

allen Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen!

rich, Katrin Geller, Lysette Goffrier, Patrick Großmann,

Urheberrechtsschutz und dürfen nur mit ausdrücklicher

Eine Auszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Martin

Ottawa,

Isabel

Rödiger


präsentiert von

www.proagro.de

Brandenburger

Schlachtefest Auf die Schweine fertig los …

29. und 30.Oktober 2011 10.00 – 18.00 Uhr

! i e r f t Eintrit

MAFZ-Erlebnispark

Paaren im Glien

Sonnabend: Antenne Brandenburg-Schlachtefestparty moderiert von Marina Ringel & Olaf Kosert! Weitere Mitwirkende: Antenne-Brandenburg-Girls · Peter Hubert · Schlager mit Gaby Baginski Neu! Brandenburger Ausflugsplaner Herbst/Winter 2011/12

Schlachtefest-Attraktionen: Neu! Kochstudio: Alles zum Thema Fleischzubereitung Landtouristische Angebote aus Brandenburg mit Unterstützung von

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums


Eine innovative, atmungsaktive Membran, die kein Wasser durchlässt. Mit PET-Futter und Schnürsenkel aus recycelten Plastikflaschen. Besuchen Sie timberland.com

Timberland,

, Nature Needs Heroes und Earthkeepers sind Markenzeichen der Timberland Company oder ihrer Tochtergesellschaften. © 2011 The Timberland Company. Alle Rechte vorbehalten.

Der neue EARTHKEEPERS™ 6” traditional boot

Timberland Store · Brandenburger Straße 7 · 14467 Potsdam

friedrich Zeitschrift für BerlinBrandenburg Oktober 2011  

friedrich Zeitschrift für BerlinBrandenburg Oktober 2011

Advertisement