Page 1

FRIEDA VON WEISSENFELS FOTOGRAFIEN


DIVEN, MUSEN UND ELEVEN Ich fotografiere Menschen, deren Erscheinung und Ausstrahlung mir außergewöhnlich erscheint und versuche hinter die Oberfläche zu gelangen. Mich interessiert, Bildmotive zu konzipieren, die einen Moment die Zeit anhalten und aus der »Zeit gefallen« scheinen.

»Die Fotografie gilt als die Kunst der Oberfläche und der Erscheinung schlechthin«.

Dabei schenken mir meine Modelle ihr Vertrauen und sind bereit, mich in ihre Seele schauen zu lassen. Die Modelle zeigen sich geschmückt und schön. Doch auch junge Haut kann nicht makellos sein. Gerade diese Unvollkommenheit finde ich perfekt. Die Gewänder der jugendlichen Modelle sind aus raschelnder Seide, Pelz, Samt, perlenbesticktem Organza … etwas ramponiert, aufgestöbert oder geliehen, von den ursprünglichen Besitzern weggegeben, aus welchen Gründen auch immer. Stoffe, die benutzt werden, lösen sich irgendwann auf. Der Moment des Motivs bleibt, hoffentlich.

Catherine Millet

An dieser Stelle danke ich meinen Modellen für Ihre Zeit und Geduld, meiner Familie und Freunden für steten Zuspruch für die Seele und profunden fachlichen Rat. Ein besonderes Dankeschön gilt Herrn Prof. Horno von Snoz. Frieda von Weissenfels

Vita | Geboren in Dresden | Ballettausbildung | Ausbildung als Dekorationstischler, Staatstheater Dresden, anschließend Tätigkeit im Malsaal der Theaterwerkstätten | Tätigkeit im Antiquitätenhandel/Studium Kunstgeschichte/Dresden, Berlin | Wirtschaftsfachschule, Berlin (BWL, Marketing, Kommunikation) | Seminare an der Ostkreuzschule für Fotografie bei Thomas Meyer und Jörg Klaus, Berlin | Studienaufenthalte in San Remo, Italien, Nizza, Frankreich und Lugano/Montagnola, Schweiz | Tätigkeit im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Dresden | Freie fotografische Arbeiten

Ausstellung | »VIS A VIS« mit Malgorzata Chodakowska im Schlossmuseum Pillnitz (Kuppelsaal und Palmenhaus) vom 1. Mai bis 3. November 2013

www.frieda-von-weissenfels.de | friedavonweissenfels@icloud.com


Eine Hommage an Sybille Bergemann, die ich in der Agentur Ostkreuz in Berlin durch Harald Hauswald noch kennenlernen durfte, und die am 1. November 2010 viel zu fr端h gestorben ist.

Katalog  

Katalog der Fotografien von Frieda von Weissenfels

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you