Page 1

w

23. bis 29. April 2010 Nº 16

DerKnigge

Wir sagen dir, was geht – und was nicht

S. 12

Forever18

Mode für laszive, zuckersüsse Mädchen

S. 20

«IchmöchtedieWelt vonweitemsehen»:Die Rapperinfliegtmituns zudenSternen S. 14


Cover-Foto: Andrea A.Panté; Styling: Birgit Kraner; Hair & Make-up: Jana Müller; Big Zis trägt: Shirt von H&M, Jacke und Kette privat. Mode-Foto Inhalt: Daniela Mueller-Brunke, Redaktion: Martina Loepfe; Schnür-Boots von New Yorker, Lamésöckchen Gran Gala von Fogal, Plissé-Rock von Sandro, Kurzarmbolero von Pepe Jeans, Bikini-Top Graphic Art von Wolford. Fotos Inhalt: tilllate.com, PR. Illustration: Melanie Bidmon / Annina Herzer

28

LOOKS FÜR LOLITAS

MISS FRIDAY TOTAL HERUNTERGEKOMMEN!

Die Aschewolke zwang Europa in die Knie und Miss Friday zum Umsteigen. Vom Jet auf die Limousine.

32

Die neuen Girlies tragen Söckchen in den Pumps und Miniröckli bis zum Bauchnabel.

NIGHTLIFE Model Melanie Alexander feierte mit Mode-Blogger Maurizio Müller in N.Y.

20

38

POPPERIN

14

Pornostar Sasha Grey könnte auch von der Schauspielerei leben. Das würde sie aber nicht befriedigen.

MIT BIG ZIS IN DER LUFT

Wie ist es als Rapperin, ganz oben zu stehen? Und wie bleibt man trotzdem auf dem Boden? Zis weiss Bescheid.

ÜBERSICHT 4 Am Start 6 Sag mal ... 8 Sag mal: Rihanna 10 Familiensache: 12 14 20 27 28 31 36 38 40

Knackeboul

Der coole Knigge Star Style: Big Zis Mode: Forever 18 Beauty: Schöne Beine Kolumne: Miss Friday Nightlife Culture Club Interview: Sasha Grey Die neue Annabelle Bezugsquellen, Impressum

41 42

Rätsel, Horoskop Pinboard der Woche

3


FürsTäschli

Das champagner- und goldfarbene HP Mini Notebook hat einen 10.1 Zoll (25.6 cm) grossen Bildschirm, ist nur 1,22 Kilo schwer und wurde von der Designerin Vivienne Tam gestaltet. Passt in jede Handtasche.

> HP Mini 210 Sondereditionen, Fr. 649.–, hp.com/ch

Pharrell Williams trägt wirklich Sorge zur Natur.

Lange nichts mehr gehört von Musiker und Produzent Pharrell Williams. Jetzt tritt er mit einem schönen Projekt wieder auf die Bildfläche: Für die New Yorker Kosmetikmarke Kiehl’s gestaltete er eine Etikette für das klärende Bio-Gesichtswasser «Açai DamageProtecting Toning Mist». 100 Prozent des Erlöses der Limited Editions (Künstler Jeff Koons und Schauspielerin Julianne Moore haben auch mitgemacht) gehen an die «Rainforest Alliance» – eine Organisation, die sich um die nachhaltige Sicherung der gemeinsamen Lebensräume von Mensch, Tier und Pflanzen kümmert. > Fr. 53.–, erhältlich bei Globus in Zürich und Bern oder in der Kiehl’s Boutique, Rennweg 23, 8001 Zürich, kiehls.com

Friday fragt:

Wieso bleiben Wimpern eigentlich immer gleich lang? Das ist so, weil die Lebensdauer unserer Haare beschränkt ist. Je kürzer das Haar, desto kürzer die Lebensdauer. Ist diese erreicht, fällt das Haar aus und ein neues wächst nach. Wimpern, Achsel- und Schamhaare leben nur einige Monate. Ein Kopfhaar kann bis zu sieben Jahre alt und 80 cm lang werden.

4

VölligvonFinnen!

Friday: Katrin, warum eröffnet ihr gerade in Zürich ein finnisches Café?

Weil wir Halbfinnen sind! Und was essen und trinken die Finnen so? Wir backen die leckersten Blechkuchen mit KardaSüsses Leben: mon und «Pulla», He- Katrin, 29, und Johannes, 27. fe-Zimt-Schnecken. Dazu trinken wir Filterkaffee. Hört sich gemütlich an. Ist es auch. Das Interieur haben wir in Brockis und auf Flohmärkten zusammengesucht. Jetzt streichen wir gerade noch die letzten Wände.

BLICKFANG ERSTMALS IN BASEL NACH ZÜRICH, STUTTGART, WIEN UND TOKIO KOMMT DIE DESIGNMESSE BLICKFANG NUN NACH BASEL. RUND 120 AUSSTELLER PRÄSENTIEREN MÖBEL, LEUCHTEN, MODE UND SCHMUCK. > 23. bis 25.April, E-Halle, Basel weitere Infos auf blickfang.com

Redaktion: Christina Duss / Fotos: Bulls Press, PR

Pharrellrettetmit WasserdieErde


IN

1Star,2Looks

Ihrhabtes sogewollt.

• •

Schauspieler Josh Hartnett gefällt 75 Prozent von euch besser in der blauen Röhre und mit Karohemd.

• •

Falsch pfeifen

Café Cool von McDonald’s

Sextherapien

Die Rivieras bei Vestibule

Typen, die ihre Hosen bis zu den Knien hochkrempeln

Mein Ding Dasistfür dich!

Stimm online über den nächsten Star-Look ab: 20min.ch/community/rating

OUT

Glücksbringer

Good News: Ab sofort könnt ihr ein exklusives Friday-Hand- und -Nagelpflegeset von OPI zum Vorzugspreis bestellen. Zum Package gehört die Friday-Nagellackfarbe «Hothothot» und das Avoplex-Hand-und-Nagel-Pflegeset von OPI für - tadah! - 49 Franken. > Sende OPI sowie Name und Adresse an die Zielnummer 2020 (2x 40 Rp.). Weitere Infos und Online-Bestellung auf opi.20min.ch

Jim, 22, lebt in New York und zeigt uns jede Woche, was dort gerade hip ist.

Was: Gepäckbeutel Für wen? Reisende mit Style und Ordnungswahn. Wo: Flight 001, 96 Greenwich Avenue.

Wenn ich reise, schmeiss ich meistens einfach alles irgendwie in den Koffer. Schuhe, T-Shirts ... möglichst viel, damit der Koffer sicher noch als Handgepäck durchgeht. Anyway - gestern sah ich in der Stadt diese kleinen Taschen. Die sind schön designt und werden in meinem Koffer für Ordnung sorgen. Kaufe ich mir für die nächste Reise!

> In der Schweiz: Seven Sisters, Spalenberg 38, Basel ANZEIGE


Kitzelt das?

Am CoachellaFestival in Kalifornien taucht Agyness Deyn mit kurz geschorenen Haaren auf. Busenfreund und Designer Henry Holland (r.) darf anfassen. What a feeling!

Hat sie die Handyrechnung nicht bezahlt?

Pixie Lott telefoniert übers Festnetz. Aber nur im Video zu ihrem neuen Song «Turn it up», wofür sie hier gerade vor der Kamera steht.

+ Bei wem hat Jesus abgeguckt?

=

Jesus Luz legt im Genfer Edelclub Gold & Platinum auf. Da zeigt sich, wer seine Stilvorbilder sind.

6


Redaktion: Jonas Dreyfus / Fotos: Dukas, Bulls Press, Keystone, Marino Trevisani, Insight Celebrity, Roba Press

Haben die sich verirrt?

Die Stadtf端chse Kate Moss und Jamie Hince verbringen mit ihren Kumpels einen Tag im Gr端nen.

Ab in die Ferien?

Nein, Leonardo DiCaprio und seine Freundin Bar Refaeli gehen bloss zu Freunden Basketball gucken. Mit ein bisschen Proviant.

ANZEIGE

Wassup, Zuma?

Im August wird der Sohn von Gwen Stefani und Gavin Rossdale zwei Jahre alt. Und wenn er mal gross ist, wird er Rapper. Word.

Ist sie auf dem Boden geblieben?

Nicht ganz freiwillig. Prinzessin Charlotte Casiraghi und Freund Alex Dellal m端ssen wegen der Wolke im Zug von Rom nach Paris reisen.


Wie war Rihanna wirklich?

Wir haben bei Riris Konzert am vergangenen Montag im Zürcher Hallenstadion ganz genau hingehört. Und hingeguckt.

Frisur

Auf der Seite abrasiert, oben lang und blond. Dazu die schwarze Pony­Strähne à la Cruella De Vil aus «101 Dalmatiner». Perfekt.

Make-up

Unbedingt selbst ausprobieren: Rihanna trug bei ihrem Zürcher Auftritt den Blush nicht auf den Wangen, sondern unter den Augen.

Ui nei!

Gesang

Beim ersten Song «Russian Roulette» fiepte sie gleich mal daneben. Danach klappte aber alles gut. «Rude Boy» ist und bleibt auch in der rockigeren Konzertversion unser Lieblingssong.

Gesagt

«Put your fucking hands up!», rief sie ins Publikum. Hui, zu deinen Diensten, Riri.

Hände weg von Gitarre und Perkus­ sion, Riri! Die zwei Rockriffs und das lahme Getrommel überzeugten nicht.

Moves

Rihanna kommt nicht an ihre tollen Back­ groundtänzer ran. Ihre Bewe­ gungen sind eher einfach, aber sexy und cool.

8

Best of Bühne

Roboter­ähnliche Wesen auf Megastelzen und riesige, hängende Maschinengewehre, auf denen Rihanna in der Luft schwebte: Creative Director Simon Henwood (der Freund von Sängerin Róisín Murphy) hats drauf.

Publikum

Im ausverkauften Hallen­ stadion gings schön ab, man flippte aber nicht voll aus. Und: Hoffentlich hat es Rapper Stress noch ans Konzert geschafft. Der stand vorher am VIP­ Schalter und versuchte reinzukommen ...

Redaktion: Christina Duss / Fotos: Dukas

Lieblings-Outfits

Der rosa Glitzerbody mit Megaschultern, Netzstrümpfen, Docs und Mickey­Mouse­Helm. Und ein schwarzweisses Gummi­Oberteil, dessen Schultern sich beim letzten Song «Umbrella» wie Air Bags seitlich aufblasen liessen. Ausserdem: We love Riris taillierte Radlerhosen!


«Fritz darf immer backstage gratis trinken»: David (r.) und Fritz Kohler.

Mamas Jungs RapperDavidKohler akaKnackeboulundsein BruderFritzlernten früh,sichohneVater durchzuschlagen.Das hatdiebeidengeprägt. Text: Jonas Dreyfus Foto: Scagliola, Meier

Fritz, 30, Planung

Einmal Portugal retour

Kurz bevor Fritz (l.) und David Kohler mit der Familie von Inkwil BE nach Lissabon, Portugal, zogen, posierten sie 1986 noch einmal fürs Familienalbum. Heute leben beide wieder in der Schweiz. David ist Rapper und Moderator. Er gehört zum Schweizer Hip-Hop-Kollektiv Mundartisten, gibt unter dem Künstlernamen Knackeboul bis zu 60 Konzerte pro Jahr und moderiert seine eigene Radioshow auf DRS Virus (Mi, 20 Uhr). Fritz ist Marketingfachmann und kümmert sich um die Karriere seines Bruders.

10

«Als ich acht war, zogen meine Eltern mit mir und David von der Schweiz nach Portugal. Der Vater arbeitete für ein christliches Hilfswerk. Wir wurden sehr religiös erzogen. Doch als unser Vater sich ein paar Jahre später eine junge Freundin schnappte und die Familie sitzen liess, verloren wir den engen Bezug zum Glauben. Unsere Mutter musste damals alles verkaufen: Kühlschrank, Fernseher, und mit fünf Kindern allein zurück in die Schweiz ziehen. Als Ältester unterstützte ich sie in dieser schrecklichen Situation. David und ich hatten deshalb oft Krach. Es kommt natürlich nicht so gut an, wenn einem der ältere Bruder befiehlt, das Zimmer aufzuräumen. David hat die Kleinen dafür mit Chasperlitheater bei Laune gehalten. Er war der Kreative, während ich im Hintergrund die Fäden zusammenhielt. Das ist noch heute so. Nur dass ich jetzt sein Manager bin und er nicht mehr chäschperlet, sondern rappt.»

David, 27, Realisation

«Fritz hat als Kind seine Autöli beim Spielen aufgereiht wie mit dem Lineal abgemessen. Alles stand in Reih und Glied, während bei mir Autos, Playmobil, Legos wild durcheinanderflogen. Er ist sehr strukturiert und plant gern. Manchmal ist er mir zu fest Marketingexperte. Zum Beispiel, wenn er als mein Manager von einer ‹Produktepalette› spricht, die ich zu bieten hätte. Das verträgt sich nicht so gut mit meinem Selbstverständnis als Kreativer. Ich erkläre es ihm dann. Dafür sagt er mir, dass ich mich nicht unter meinem Wert verkaufen soll. Zum Beispiel, wenn ich ganz begeistert erzähle, dass ich an einem Festival in Deutschland auftreten kann und dafür nur noch 200 Franken einzahlen muss. Er arbeitet recht viel für mich und verdient damit relativ wenig. Dafür darf er an jedes Konzert von mir kommen und backstage gratis Cuba Libre trinken. Das ist unser Deal, von dem er auch gern mal Gebrauch macht.»


die liste

Der coole Knigge Mandarfsehrviel im Leben.Undwenn maneinpaarDinge beachtet,kannesnoch vielbesserwerden. Redaktion: Jonas Dreyfus Illustration: Svenja Plaas

Das solltest du im Ausgang nicht machen ŸAuf dem Dancefloor um einen

Berg von Taschen und Jacken herumtanzen. Geht genauso wenig wie Barfuss tanzen, Jonglieren oder Diabolospielen.

ŸBeim Essen mit Freunden während eines Ganges eine Zigarette rauchen. ŸAls Frau das Männerklo benützen und danach allen Kollegen erzählen, was du dort gesehen hast.

Das ist im Ausgang okay ŸDu kannst dir easy einen

Song beim DJ wünschen. Aber realistisch bleiben: In einem Technoclub wirst du nie zu deinem Lieblingssong von Beyoncé abtanzen. ŸMit dem Louis-Vuitton-Täschchen ans Indie-Konzert gehen. Lily Allen ist 2008 sogar mit einem VuittonKoffer ans Glastonbury-Festival gereist. ŸEinen Flachmann mitnehmen. Aber nur, wenn die Drinks teuer sind. Und nicht an die Non-ProfitParty deines Kumpels!

12

Tipps für Styler Ÿ«Clooodia» darfst du nur sagen, wenn du Karl Lagerfeld heisst oder Franzose bist.

ŸNimm nie in den ersten zwei Reihen einer Modeschau Platz, wenn du dich reingeschmuggelt hast und nicht auffliegen willst. ŸJemandem Unbekann-

ten das rausschauende Kleiderzettelchen reinzustecken ist daneben. Hals und Hintern sind für Fremde verbotene Zonen.

Geht nicht im Gym

ŸLaut stöhnen. ŸNach der Oberarm-Maschine den Bizeps küssen. ŸDen Begriff Muscle Beach in die Konversation einbauen. ŸVor sich hinfluchen, wenn jemand die Gewichte nicht richtig versorgt hat, aber es der betreffenden Person nicht ins Gesicht sagen.

Fragen und Antworten für Lovers/Freunde

Darf ich vor der Freundin/dem Freund aufs WC?

Mal Pipi ist okay. Kotzen auch. Dabei darf dir dein Freund auch die Haare nach hinten halten. Den Rest lassen wir lieber.

Darf mir der schwule Freund an die Brüste fassen?

Nur, wenn du gerade gesagt hast, dass sich deine neuen Implantate super anfühlen.


Fragen und Antworten für Shopper

Darf ich mich in der Umkleide schminken, obwohl die Schlange davor riesig ist? Ja, sieht doch niemand.

Darf ich bei der Alexander-Wang-Hose Dackelaugen machen und um Rabatt bitten?

In kleineren Shops schon. Die Verkäuferin ist sicher auch eine Modekennerin. Und versteht dich. Vielleicht gibt sie dir 10%. Kurz vor dem Ausverkauf darf man auch sonst mal fragen. Dann kann es sich richtig lohnen.

WAS MACHE ICH, WENN ICH MITHILFE DES VERKÄUFERS GEFÜHLTE 100 TEILE ANPROBIERE UND PLÖTZLICH KEINE LUST MEHR HABE, ETWAS ZU KAUFEN? Ehrlich sein: «Irgendwie fühle ich mich heute doof, nichts passt. Ich komm nochmal, wenn ich besser drauf bin. Vieeelen Dank!»

Zwei Tipps

Was mache ich, wenn der Arbeitskollegin/dem Arbeitskollegen das halbe Mittagessen am Mund hängt?

Mach sie/ihn ganz nett darauf aufmerksam, in dem du lächelnd sagst: «Du hast da was.» Das Timing ist dabei wichtig. Wenn man vom Gegenüber gerade kritisiert wird oder es einem das Herz ausschüttet, sollte man von einer Bemerkung absehen.

Ich gehe an eine Party, bei der ich alle kenne. Stelle ich meine Begleitung jedem vor?

So sagt man das

Beim Sex

lieber nicht … Kanye West – «KAHN-je West» Ÿ...sagen: «Ich verwöhn dich Ewan McGregor – «JU-en Mä-GRE-gr» jetzt ein bisschen.» Shia LaBeouf – «SCHÄ-ja La-BAF» Ÿ... fragen: «Bist Jake Gyllenhaal – «Dscheyk TSCHI-len-hahl» du gestresst?» Blake Lively – «Bleyk LAI-fli» Ÿ... Haustiere zuschauen lassen. Pete Doherty – «Piht DAG-er-ti» Facebook und so

ŸMotz auf Facebook nicht rum, wie oberflächlich du dort alles findest. Für das gibts die Logout-Taste.

Generell gilt: Es ist immer schön, vorgestellt zu werden. Wenn du den Namen einer Person nicht mehr weisst, einfach etwas nuscheln. Der Rest löst sich meist von selbst.

Stoff zum Nachdenken ŸDARF ICH DEN FREUND FRAGEN, WER ANGERUFEN HAT?

ŸDarf man seine Freundin/seinen Freund manchmal abgrundtief hassen? ŸIst es okay, im Büro für jeden Scheiss «en Guete» zu wünschen? ŸDarf man dem Freund sagen, dass man seine Ethno-Mütze doof findet?

ŸMehr als zwei Videos solltest du während der Arbeitszeit nicht auf deiner Wall posten. Vor allem nicht, wenn du mit deinem Chef befreundet bist.

ŸQuatsch am Handy nicht über deine Arztbesuche, wenn jemand mithört. Wer will schon wissen, dass du Geschlechtskrankheiten sammelst.

ŸVerzichte darauf, in der Öffentlichkeit wie ein Irrer deinen Handy-Bildschirm zu polieren. Es wirkt soziopathisch. ŸLÄNGER ALS ZEHN MINUTEN APPS VORZUFÜHREN IST SPIESSIG.

> Was meint ihr dazu? Oder stellt ihr euch noch mehr Fragen? Wir freuen uns auf euer Feedback! redaktion@friday-magazine.ch

13


Houston, keis Problem! BigZisgehtabwieeineRakete:Eben hatsieeinenSwissMusicAwardgeholt. UndschreibtbereitsamneuenAlbum. Einsteigen,anschnallen,los. Text: Christina Duss Fotos: Andrea A. Panté

D

er Atem rasselt und die Beine sind Gummi, als wir oben auf dem 35 Meter hohen Turm ankommen. Er steht in einem der neuen Parks in Zürich-Oerlikon, und oben steht schon Big Zis, 33, mit dem Fotografen. «Crazy», sagt sie, als wir uns erschöpft ans Eisengeländer lehnen. «Was?», fragt die Stylistin. «Ja, d’Wält», sagt Zis, die immer ein bisschen so spricht, wie sie rappt, ihre Jas und Neins lacht und die für den Fotografen gerade so tut, als würde sie aus einer Raumfähre auf den blauen Planeten gucken. Wir lachen. Sie steht mit einem russischen Astronautenhelm in der Hand mit dem Rücken zum Sonnenuntergang. Der Blick weilt heroisch in der Ferne. Sie kann gut posen. (Später wird sie noch für die Kamera ein Funkgespräch erfinden und «Major Tom» von David Bowie singen. Den Text kann sie auswendig). Big Zis wünscht sich für das Shooting zum Helm eine Tolle und Klamotten à la James Dean und Sommersprossen wie Morgan Freeman. Als Accessoire hat sie Honig mitgebracht, den sie selber mit Lebensmittelfarbe raben-

14

schwarz eingefärbt hat. Der soll ihr aus dem Mund tropfen. Der Fotograf ist mässig begeistert. Doch Zis bleibt charmant hartnäckig. «Du, wann kommen die Honigbilder?» Friday: Big Zis, in Videos und auf der Bühne bist du immer verkleidet. Warum? Big Zis: Früher habe ich das wirklich weniger gemacht. Ich finde einfach, wenn man schon auf die Bühne geht, dann muss das ja nicht in den langweiligsten Alltagsklamotten sein. Magst du dich in männlichen Rollen? Vielleicht wäre ich einfach gern ein Bub gewesen. Ich ging immer als Robin Hood an die Fasnacht und ich liebte Huckleberry Finn. Und wie siehts heute aus? Man muss Mann und Frau ja nicht so strikt trennen. Wir haben alle Hosen an. Ich trage ab und zu gern einen Schnauz, das finde ich lustig. Sie, die an Konzerten als Indianerfrau oder Typ mit Schnauz und Bademantel abgeht, zieht sich abseits der Bühne lieber zurück. Big Zis ist keine Lady GaGa, die mit einem haarigen Telefonhörer auf dem Kopf sogar auf die Tankstellentoilette stakst. Nach dem Konzert ist dann auch mal gut mit Make-up und Verkleiden. Auch Partys sind nicht so ihr Ding. In Zürich kennt sie trotz-

dem jeder, sie hat viele Freunde. «Hey, Zisli», sagt der Kellner im Café, als er die Tische neben uns abräumt. Eine Clique hat sie aber nicht. «Immer auf der Suche», sagt Zis mit einem feinen, trockenen Schalk, der in ihren Augen sitzt. Du arbeitest nebenbei in einem Kino. Macht dir der Job Spass? Er ist ein Ausgleich. Nur Tour, Platte, Tour, Platte, das könnte ich nicht. Dafür bin ich einfach zu wenig Vollblutmusikerin. Aber Schreiben, Musikmachen und ab und zu Konzerte, das brauche ich schon. ➜

Mit 17 ins besetzte Haus • Franziska Schläpfer wuchs

in Winterthur bei ihrer Mutter auf. Bereits als 17-Jährige zog sie nach Zürich, wo sie in einem besetzten Haus wohnte und Zimmerin lernte.

• 2002 landete sie mit «Hunger» ihren ersten Hit. Das Video zum Song lief auf Viva rauf und runter.

• Mit ihrem dritten und aktu-

ellen Album «Und jetzt ... was hät das mit mir z tue?» gewann sie im März den Jurypreis bei den Swiss Music Awards. Sie nennt ihren Sound «ElektroPunkRap».


Big Zis trägt: Overall von Thema Selection, Helm privat.

Miss Zis ist zu HĂśherem bestimmt.

15


fernen Galaxien, kennst du das? Uh schön. Und, was wirst du dort oben tun? Ich möchte die Dinge mal von weitem betrachten. Weg, einen Moment der Ruhe erleben.

Kannst oder willst du nicht von der Musik leben? Ich möchte nicht alles für den Erfolg machen. Dafür muss man engagierter sein. Aber du bist doch schon sehr aktiv. Ja. Aber ich habe keine Lust, auch noch in allen Jugis aufzutreten, nur damit ich von der Musik leben kann. Wenn du die Auftritte auswählen kannst, super. Aber wenn du jeden Scheiss machen musst, damit du deine Miete zahlen kannst – nicht geil. Also studierst du auch noch Filmwissenschaften und Philosophie. Wie kriegst du das alles auf die Reihe? Das Studium lege ich jetzt auf Eis. Zum Schreiben brauche ich megamega viel Zeit und Raum. Dein Lieblingsrapper Jay-Z rappt über

16

New York. Warum schreibt Big Zis eigentlich nie über Zürich? Es würde keinen Sinn machen, eine Hymne über Zürich zu schreiben, die so gross daherkommt. Zürich ist nicht so gross. Und kein Schmelztiegel. Es würde eine kleine Hymne werden. Woran schreibst du denn gerade? Es geht um die Raumfahrt. Ich habe schon zwei Songs für mein neues Album geschrieben – aber mehr verrate ich jetzt nicht. Aaach, komm. Wie kam dir die Idee zum Weltall? Ich hab so eine Doku über die Apolloflüge zum Mond gesehen. Die Bilder zeigten, wie die Welt kleiner wird. Und ich sah diese unglaublichen Fotos vom Hubble-Teleskop von

Es ist dunkel geworden, das Shooting ist zu Ende. Big Zis läuft die Eisentreppe, die sich um den Turm schlängelt, herunter und hat als Erste wieder festen Boden unter den Füssen. Als wir ankommen, wartet sie schon. «Was jetzt?», fragt sie. In der einen Hand hält sie immer noch den Astronautenhelm. Bereit für den grossen Abflug.

Friday verlost

Big Zis' Remix-Album «Suure Räge»

Gewinne eine von 5 LPs mit dem Cover der Schweizer Künstlerin Tika. Schicke ein SMS mit dem Keyword BIGZIS, Name und Adresse an 2020 (1.50 Fr./SMS) oder mach gratis mit auf friday-magazine.ch > «Suure Räge», Remixes Vol. 1-3 (Nation Music)

Big Zis trägt: Links Hose von Serenafloersheim, Shirt von H&M, Kette privat, Kopfmütze privat; Rechts Hemd von Maje; roter Blouson von American Apparel; Bluse von Maje; Hose von Serenafloersheim

Plötzlich war da diese schwarze Masse. Zis zögerte nicht lange.

Ihre liebste Halskette ist von der Künstlerin Tika.


Manno!

Ihre Raps ...

... schreibt sie in ihr schwarzes Büchlein.

Da muss sie rauf

«Ich trage ab und zu gern einen Schnauz.»

Big Zis’ 3Dinge Welt 1. Sie hat fürs aktuelle Album «Und jetzt ..?» 13 Videos gedreht.

Zis ist gern in den Bergen.

Fotos: Privat, PR, Imago Sportfotodienst, Getty Images, mauritius images, ddp images, Andrea A. Panté

2. Der Name «Big Zis» war ein Geistesblitz von Rapper Bligg. 3. Sie mag San Francisco.

Ihre erste Platte ... ... war von Whitney Houston.

Sie hasst ...

... Bettwäsche wechseln.

Liebster Film

«The Shining» von Stanley Kubrick.

Ihre Boys

Zis hat jeden

Film von Fred Astaire gesehen und liebt Jay-Z.

2010: Big Zis gewinnt einen Swiss Music Award.

Eswar einmal..

... 1979: Zis als Miniclown an der Fasnacht.

ANZEIGE

2002: Als Bad

Girl im Video zu «Hunger».

2009: Als Cowboy im Song «Zessi».

Als Kind ...

... bewunderte sie Huckleberry Finn.


Big Zis’ Fashion-Moment: GestreifteIndianerin Redaktion: Rosita Holenstein, Irène Schäppi

Shirt von Kookaï, Fr. 75.– bei Manor.

Gilet von Serena Floersheim, Preis auf Anfrage.

Lipgloss Peach Petal von Revlon, Fr. 17.50

Hose von Comptoir des Cotonniers, Fr. 225.– bei Globus.

Haarband, Fr. 8.– von American Apparel, Indianerfedern, je Fr. 1.20 von Leib undgut.

Mascara Le 2 de Guerlain Volume, Fr. 53.50, von Guerlain.

Pumps von Ganni, Fr. 199.– bei Dings. Mousse Make-up von Manhatten, Fr. 13.90.

18

Fotos: Tilllate.com, PR

Foulard von Epice, Fr. 159.– bei Dings.

Eau de Toilette Love von Gwen Stefani, Fr. 29.–, ab Mai exklusiv bei Manor.


Diesen Sommer werden wir nicht erwachsen. Dem wolkenlosen Himmel und dem Neo-Girlie-Look der Fifties sei Dank. Redaktion: Martina Loepfe Fotos: Daniela Mueller-Brunke

20


Blauer Feinstrick­ body mit Sternen­ muster, Fr. 1365.– von Agent Provocateur; BH, Fr. 239.– von Eres; Regen­bogen-Plateausandalen, ca. Fr. 275.– von Flip Flop Murkudis; Lamésöck­ chen Gran Gala, Fr. 29.90 von Fogal; Son­ nenbrille, Fr. 240.– von Ray-Ban.

21


Gelber Feinstrickcardigan, Fr. 189.– von Gant; nudefarbener BH, Fr. 325.– von Eres; Jersey-Hotpants, Fr. 80.–, und Samtschleife im Haar, Fr. 38.–, beides von American Apparel; Lamésöckchen Gran Gala, Fr. 29.90 von Fogal; Leuchtorangefarbene Sandalen, Fr. 34.90 von H&M.

22


Haarmäschchen, Fr. 9.90 von Claire’s; Lurex­ strickpullover, Fr. 99.90 von Pepe Jeans; Schwar­ ze Hot-Pantaloons, Fr. 89.–, von Sisley; Himbeerfarbene Netz­ strumpfhose, Fr. 57.– von Wolford; Leuchtorange Sandaletten, Fr. 34.90 von H&M.

23


Beigefarbenes Kleid mit Strasssteinen als Oberteil, Fr. 49.90 von H&M; Hochgeschnitte­ ne Spitzenculotte, Fr. 129.– von Aubade; Himbeerfarbene Netz­ strumpfhose, Fr. 57.– von Wolford; Samt­ schleife im Haar, Fr. 38.– von American Apparel.

Modeassistenz: Nina Lienhard; Model: Monika R. @ Modelwerk Hamburg; Hair- & Make-up-Artist: Monika Spisak @ Style Council; Fotoassistenz: Thomas Stöckli; Produktion: Morena Buser.

24


Ballonkleid, Fr. 39.90 von Tally Weijl; Beiger Blusenbody da­runter, Fr. 475.– von Wolford; Fuchsiafarbener Kummerbund, Fr. 279.–, und Fliege ums Handgelenk, Fr. 99.–, beides von Sieger.

25


Weiss, weiss, Baby!

Die Dove Beauty Pflegedusche hautstraffend enthält Zusätze von weissem Tee, die das Hautbild ebenmässiger erscheinen lassen. Fr. 4.75, von Dove.

Einmal The Body sein? Das Körperöl

Fett, bau ab!

Minceur Café Vert 14 Tage Lifting Silhouette Kontur + Festigkeit verfeinert Rundungen mit dem fettabbauenden Wirkstoff der grünen Kaffeebohne - ab an den Strand! Fr. 59.90, von Yves Rocher.

Geht

Die Ar unter die om H Effect apflege Bau aut: r me Sli e g t m Ölen d ie Mik it ätherisc m hen r o z i r k Fr. 76. –, von ulation an. Decléo r.

Dior Svelte Huile Satinante Créatrice de Fermeté entlastet die Beine und macht die Haut dank Epalin-Öl glatter. Fr. 74.–, von Dior.

So macht Mate Spass:

Schrubben,

schrubben und nochmals schrubben: Cactus Bath Brush bürstet hässliche Dellen fast weg, weil so die Durchblutung wieder in Gang kommt. Fr. 27.90, von The Body Shop.

Celluli Laser Slim Code kurbelt mit MateExtrakt und dem brandneuen Photosveltyl-Komplex die Fettverbrennung an. Fr. 69.-, von Biotherm.

Fotos: PR

CELLULITE, TE, SCHMELLULITE!

Beinzart

Das AntiCelluliteProdukt CelluDestock verjagt mit reinem Koffein Dellen und Wellen. Dazu gibts das VichyErnährungsprogramm in der Apotheke. Fr. 45.–, von Vichy.

DasMiniröckliwolltestdudirschonansBein streichen?DrücklieberaufdieTubeundzeigder ganzenWeltdeineschönen,schönenBeine. Redaktion: Irène Schäppi

27


Miss Friday

Das Stylegirl geniesst in Berlin Gossip, Geschenke und Gemeinheiten. Erst auf dem Roadtrip nach Hause liest sie die düsteren Zeichen des Himmels.

28

Cheers to Fears! Am nächsten Morgen (äähm,

ich gebe zu, es musste ein weiterer Tag vergehen, den ich aus unbekannten Gründen im Darkroom meines Hotels, dem wirklich netten Casa Camper, verbringen musste. Mir erschienen blonde Rachengel, die vermutlich auf die berühmte grüne Fee zurückzuführen waren, die mir irgendwo auf dem Weg nach Hause begegnet sein musste) – eben, am nächsten Morgen klingelte das Telefon etwa 2000-mal. Meine Mutter! Sie hatte mittlerweile alle Möglichkeiten, termingerecht nach Zürich zurückzukommen, recherchiert. Sie zog Esel (wegen der Gepäcksituation) und Helikopter in Erwägung. Da selbst Angela Merkel aus Volksnähe den Wagen nahm – und es in ganz Berlin keine Learjets mehr, aber eine einzige schwarze Limousine gab, entschied ich mich für einen Roadtrip. In bester Begleitung meines Seelenfreundes Sebastian. Während wir in den pinkesten aller deutschen Sonnenuntergänge fuhren – dank der Staubpartikel des Vulkans, dessen Namen wir nicht aussprechen können, aber an dessen Krater gerade Spitzenköche auf Lava kochen – lasen wir des Himmels Zeichen. Es handelt sich um nichts weniger als Gottes Zeigefinger, der diesmal noch sehr freundlich, aber bestimmt auf den Zorn von Mutter Erde hingewiesen hat. Mit einem kleinen Vulkanausbruch, der innerhalb kürzester Zeit einen Milliardenschaden anrichtet, aber keiner Fliege etwas zuleide tut. Wir sollten uns warm anziehen (ich schlage die «Star Wars»-inspirierte Military-FantasyKluft von Acne vor) in Zeiten, in denen die Kirche in Missbrauchsvorwürfen versinkt, ein Erdbeben eine chinesische Provinz auslöscht, der Flugverkehr von einer Wolke lahmgelegt wird und eine komplette Regierung abstürzt. Wir dankten dem Vulkan für die sichere Reise und bestellten etwas vom Grill. Dazu sang ich leise «I’m on Fire».

Illustrationen: Melanie Bidmon, Annina Herzer

Mitten in Mitte. Die Berlin Press Days sind so eine Art grossangelegtes Meet-andGreet. Vordergründig trifft man sich, um an etwa 24 ausgesuchten Orten (my favourite place: die unglaublich goldene Presidential Suite des Ritz-Carlton, es gab sogar einen Koch!) in zwei Tagen gefühlte 376 Kollektionen zu begutachten. Die Palette reicht von Kostas Murkudis’ High-EndMode (in dem Fall eindeutig von Tweety und «Where the Wild Things Are» inspiriert und wunderschön präsentiert) bis zu TurnschuhKollaborationen. Dazwischen gibt es in erster Linie Gossip, Geschenke und gehässige Gemeinheiten («Modeblogger sollte man verbrennen», zischen die Schlangen der etablierten Modebibeln, um dann Bloginhalte für die eigenen Seiten zu stehlen). Ein sinnloser und überflüssiger Kampf, aber durchaus unterhaltsam. Am Abend versammelten wir uns friedlich zu einer Demonstration des guten Geschmacks in Cookies neuem Restaurant Chipps. Ich hielt das aufkommende Geschwätz über einen Vulkanausbruch inklusive Flugverbot für genauso wahrscheinlich wie den Tod von Lady Diana, dessen Nachricht mich damals in einer ähnlichen Situation erreichte. Ich schüttelte einen Kirschbaum, der grosszügig rosa Blütenblätter herniederregnen liess, und glaubte fatalerweise an das Gute.


23.4.10 Basel Sende ein SMS mit PARTY BS FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in Basel. Allegra, Disco-Swing Night, World, 21h Annex, Joyride Meets Treasure Tunes, Reggae, 23h Atlantis, Fade In, House, 22h Bar Rouge, Disco vs. Salsa, Partytunes, 22h Café del Mar, Panevino Village, House, 22h D’Rumba Latin-Club, Viernes Social, Latin, 21.30h Fame, Friday Is Fame Day, Partytunes, 22h Gare du Nord, D’Bâle Electronic Music Festival, 18h Harrem, Oriental, House, Hip-Hop, R&B, Reggaeton, 20h

Redaktion: Lara Weitzel, Mitarbeit: Roman Ackermann, Lucien Esseiva (Gigs der Woche) Foto: tilllate.com

Mad Wallstreet, Spring Break, Partytunes, 21h NT-Areal, Balkanekspress, House, 23h Parterre, Lea Lu, Singer/Songwriter, 21h Plaza, Friday Special, Partytunes, 22h Singerhaus, Earresistible Friday!, Urban, 22h Sommercasino, Farid Bang, DJ Cihad, Basel Allstars, Hip-Hop, 21h Sudhaus, The Fonxionaires feat. Miss Brandy Butler, Soul, 23h Volkshaus, Medifest 2010, House, 22h

Bern Sende ein SMS mit PARTY BE FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in Bern. Bierhübeli, Tausendmal berührt, Partytunes, 22h

Party Princess

Lynn, 24, Luzern Getroffen An der Glitter’n’Glamour im Pravda Beruf Studentin Privat Single Lieblings-Clubs Pravda, Lounge & Gallery Lieblings-DJ Alle, die mich zum Tanzen bringen Was ich mag Zeit mit meinen Freunden Was ich nicht mag Lästerei, falsche Menschen Ich grüsse Das Pravda-Team, meine Familie, Freunde und Kollegen

Dachstock Reitschule, Eight Legs, Indie / Punk, 22h El Presidente, Caribbean Night, Latin, 22h Formbar, Rakete Goes West, House, 23h Gaskessel, Grossstadtgeflüster, Electro, 21h Il Delfino Bar, Sexy Fridays, Urban, 22h ISC, Monsters of Rock – Classics, 22h Les Amis, Alex Like, House, 22h Liquid, Billionaire, Partytunes, 23h Mad Wallstreet, Viva la Mexico, Partytunes, 19h Shakira, Special Hip-Hop Night, 22h Silo, Slave to the Rhythm, Partytunes, 22h Sous Soul, My Name Is George, Pop, 22h Wankdorf, Black & White Night, House, 21h Wasserwerk, Cheese Unit, Urban, 22h

31


Luzern Sende ein SMS mit PARTY LU FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in Luzern. Bar 59, Insane Drum’n’Bass, 20h; Ducks on Repeat, House, 20h Casablanca, Casablanca Is Beautiful, House, 21h Casineum, Schlagerparty, Partytunes, 23h Dancegem, Dance the Latin Funk Night!, Latin, 22h Knascht, Golden Age, Partytunes, 23h The Loft, Thank Loft It’s Friday & Mad Morris Show, Urban, 22h Nautilus-Club, Blacksensation 16, Urban, 21h; House Obsession, Techno, 22h Opera, Baby Boom, Partytunes, 19h Pravda, Ladies Night, Partytunes, 22h Roadhouse, Rock the House, Rock, 22h Rok, Homeparty, Partytunes, 23h

Posen & Party

«Mit meinen neuen Freunden im Boom Boom Room. Partyyy!!!»

Die Zürcherin Melanie Alexander stand in New York für die neue Benetton-Kampagne vor der Kamera. Melanie stand mit zwanzig Models aus aller Welt zwei Tage lang vor der Linse von Fashion-Fotograf Josh Olins. Nach der Arbeit gingen alle zusammen feiern. Zum Beispiel am Snoop-Dogg-Kon- «Bei Visagistin zert. Oder im super angesag- Maki gabs auch gratis Pflegeten Boom Boom Room, wo tipps.» auch Madonna und Lindsay Lohan gern Party machen.

Schüür, Frölein Da Capo und Bänd, Mundart, 20h; 80er Party, 20.30h; Rock abilly-Country-60s, Garage, 20h

«Ui, einen solchen Pulli hatte ich mit 12!»

«Am Snoop-Dogg-Konzert traf ich Ice-T. Cooler Dude!»

Das schwarze Schaf, Stereo Disco, 22h Sedel, Franco Bianco, Aulay Fou, Martin Meier, Ondrej, Minimal, 22h

St. Gallen Sende ein SMS mit PARTY SG FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in St. Gallen.

«Hier werde ich von Josh Olins fotografiert.»

Casablanca Bar, Hip the House, Partytunes, 23h Die Box, Friday Evening, Urban, 21h

«Eins von vielen Interviews für die Presse. Neu für mich!»

The Cave, Ladies Night, Partytunes, 19h Down Town, 3. Guinness Irish Night, Partytunes, 21.30h Elephant, Black Pearl, Urban, 22h Galleria, Emotionally?, Partytunes, 17h Grabenhalle, Strandhotel Markus, Pop, 20h Palace, Tim Exile, Deconstructing Drumboys, Electro, 22.30h Trischli, Envy, Urban, 22h Zak, Andri Perl (Breitbild), Lesung, 19.30h

Zürich Sende ein SMS mit PARTY ZH FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in Zürich. 2. Akt, Hell’s Kitchen, Techno, 21h 4. Akt, Nachtfrequenz, House, 21h Adagio, Friday Love, Partytunes, 21h Alte Börse, Tweakfest, House, 23h Amber, Starnite Gold, Partytunes, 22h Aubrey, Movida, World, 22h Besame Mucho, Hype Night, Reggae, 22h Bling, Tanzmusik, Partytunes, 19h Casabar, Sugar Pie & the Candymen, Partytunes, 17h Crystal Lounge-Club, Crystal on Fire, Urban, 23h Escherwyss, Latin Friday, 22.30h Exil, Mark Ernestus feat. Tikiman, 20h

Ciao Belli!

Vergangenen Freitag eröffnete das Don Leone seine neue Filiale. Um die 400 Gäste zogen vergangenen Freitag an die Waffenplatzstrasse 15 in Zürich, wo Franco Napoli zusammen mit Tamina Schneider, der Drittplatzierten bei den Miss-SchweizWahlen 2009, die zweite Filiale des italienischen Restaurants Don Leone eröffnete. Das feierten die VIPs bis in die frühen Morgenstunden.

Beim Fachsimpeln erwischt: Mr. P!nk und DJ F.A.B.

Strahlemann: Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal. Auch Ex-MisterSchweiz Miguel San Juan trank aufs neue Lokal.

Philippe und Prinzessin Catharina zu SchaumburgLippe.

Flamingo, Ladies Night, Urban, 22h Hard One, House Party, Urban, 22h Hive, Stereo & Familiäschluch, Techno, 23h

32

Geschäftsführerin und Ex-Miss-Kandidatin: Tamina Schneider (l.) mit Zoe Scarlett und Noëmi Manser.

Karin Lanz mit Freund Cédric.


tilllate.com empfiehlt:

Rhema

Einmal pro Jahr trifft sich das ganze Rheintal an der Rhema. Das ist tagsüber eine ganz normale Messe. Später aber ist Feiern angesagt: Mr. Da-Nos, Tanja La Croix, Seven, DJ Antoine und viele mehr rocken nach der Ausstellung die Zelte und Hallen. > Rhema, Fr. 23. April bis Sa. 1. Mai, Altstätten, rhema.ch

«In Zürich gehtdie Postab»

Fotos: tilllate.com, David Biedert/tilllate.com, PR

Icon, Ice Zeit, Partytunes, 22h

Valmann, Ganz engi Badi Valmann, Partytunes, 22h

Indochine, Xellent Angel Night, Urban, 22h

Valzer, Glama Night, House, 22h

Jade, Gossip, Partytunes, 22h

X-tra, Paul Kalkbrenner, Electro, ausverkauft!

Kanzlei, Fez, Partytunes, 22h. Sende TIX 335 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 3 x 2 Tickets für diese Party. Kaufleuten, Society with Harris, Urban, 23h; La Boum, Partytunes, 23h. Sende TIX 511 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 2 x 2 Tickets für diese Party. Labor-Bar, Friday Night Fever, 22h Loop38, Shitty Rocks Minimal Techno Mayhem, 23h Maiers, Ongatu, Progressive, 20.30h Mascotte, The Royal Flush, Partytunes, 23h Moods, Planet Booga, World, 23.30h Papiersaal, Vive la France, Urban, 22h PurPur, La Vie en Rose, Partytunes, 23h

Nikko Vettas, 33.

Christian Goulios, 35.

KP3 touren zurzeit mit ihrem Label Ladylicious durch die Schweizer Clubs. Friday traf die beiden Macher Christian Goulios und Nikko Vettas zum Interview. Friday: Ihr seid in der ganzen Schweiz unterwegs. Feiern die Leute je nach Region verschieden? Nikko: Es gibt massive Unterschiede! Die St.Galler brauchen lange, bis sie warm sind, das Tessin weiss nicht genau, was es will, und in Zürich geht die Post ab. Dort feiern die Fortgeschrittenen. Wo feiert ihr selbst am liebsten? Christian: Ich liebe Zürich. Deshalb zählt Foxy Friday in der Sugar Lounge zu meinen Lieblingsevents. Nikko: Als gebürtiger Grieche mache ich auf Mykonos Party. Was können die Gäste an der Ladylicious in Zürich erwarten? Christian: Wir rollen sprichwörtlich den roten Teppich aus. Es gibt eine Open-Air-Area, eine DKNY-Show, fette R’n’B-Beats und zahlreiche Überraschungen. > Ladylicious, Sa. 24.April, 23 Uhr, Escherwyss, Zürich.

Härterei, Uniteth, Partytunes, 23h

Q, Human Elements Model Night, 23h. Sende TIX 31 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets für diese Party. Revier, Lexx Fridaze, Partytunes, 22h Rote Fabrik, Rock the City! Hip-Hop, 22.30h. Sende TIX 422 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 3 x 2 Tickets für diese Party. Saint Germain, Models at Work, House, 23h Stall 6, Cheap Thrill, Rock / Metal, 23h Sugar Lounge, Foxy Friday, 22h

24.4.10 Basel Sende ein SMS mit PARTY BS SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in Basel. Acqua-Lounge, Saturday & Groovin’, 22h Allegra, Salsa-Nacht, 22h Atlantis, Beat It, Partytunes, 23h Bar Rouge, Pure, House, 22h. Sende TIX 463 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 2 x 2 Tickets für diese Party. Baselcitystudios, Anja Schneider, Techno, 22h Bücheli Café, Groovesexy, House, 21h Café del Mar, Soulsation, House, 22h Club en Vogue, The Takeover, 23h

Supermarket, Nimmersatt Special!, 22h

D’Rumba Latin-Club, Mega Full Latino, Latin, 22h

T&M, Chartstation, Partytunes, 21.30h

Fame, 5-Lyber-Obe, Partytunes, 22h

ANZEIGE

Kuppel, Jumpoff, Urban, 22h NT-Areal, Apollo 80s Deluxe, 23h Plaza, Saturday Feelings, 22h Das Schiff, Aie Ca Gicle, 23h Singerhaus, Just 90s, 22h Sommercasino, Confuzed, Punk, 21h

Bern Sende ein SMS mit PARTY BE SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in Bern. Bierhübeli, Splash Spring Special, Urban, 23h Dachstock Reitschule, Eagle Seagull, Indie, 22h; Jade, Deejaymf, VCA, Drum & Bass, 23h Du Théâtre, Adore, Partytunes, 22h El Presidente, Sabado de Rumba, 22h Formbar, Subclub, Techno, 23h ISC, Tolerdance, House, 22h Liquid, Kitty Klub, House, 22.30h. Sende TIX 312 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 3 x 2 Tickets für diese Party.

33


Daumen hoch, Billy Idol: Alle Stars bekamen von Sponsor Parmigiani eine FestivalUhr geschenkt.

Mad Wallstreet, Viva la Mexico, Partytunes, 19h Ono, Chris White, Singer/Songwriter, 20.30h Propeller Bar, A Night with the Cutters, Partytunes, 22h Shakira, Lose Control, Urban, 22h

Seven unplugged. Vier Tage später wurde er Papi!

Wankdorf, Touch Me, Urban, 22h Wasserwerk, Cyberpunkers, Electro, 22h

Luzern Sende ein SMS mit PARTY LU SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in Luzern. Bar 59, B59 Hard Rock Night, 20h; Good Music – Good People, 20h Casablanca, My Past & My Future, House, 21h Casineum, Grand Slam, Trance, 23h Dancegem, Palladium Latino Party, 22h Knascht, Styles – The Original Surf- & Boarderparty, Rock / Metal, 23h The Loft, Starhouse, House, 22h Nautilus-Club, Shizzlebeats, Urban, 22h; Sudtronika, Techno, 22h Opera, Opera Model Night, House, 19h Penthouse, Saturday Night Fever, Partytunes, 21.30h Pravda, Too.Sexy for Lucerne, Urban, 22h Rok, LateNight, House, 04h;

Schönwiedas Matterhorn

Inbrünstig: Jason Mraz.

Gänsehaut-Stimmung am Zermatt Unplugged Festival. 11 000 Fans erlebten Stars wie Milow, Jason Mraz und die 80er-Ikone Billy Idol live. Der gab im grossen Zirkuszelt alle seine Hits zum Besten. Rebel Yell! Dazu gabs viele feine Konzerte auf kleinen Bühnen von Schweizer Acts wie Lunik, Seven und Lea Lu. Unplugged und bei Kerzenschein. Gänsehaut ...

Yeah! Fans beim Billy-Idol-Konzert.

Darkroom, House, 23h Schüür, LTJ Bukem feat. Mc Conrad, Jungle / Drum’n’Bass, 21h; Pulpfiction Beats, Partytunes, 21h

Geschenkt!

Sedel, Ilm Night – The Eclectic Disaster, Electro , 22h

Vergangenen Freitag tanzten lauter Ladys an der Precious im Club Diagonal. Alle zwei Monate findet im Diagonal Club die Precious Party statt. Der Name verspricht nicht zu viel: Die Ladys konnten Shopping-, Foto-Shooting- und DinnerGutscheine gewinnen. Auch wer nichts gewann, ging voll ab.

Théâtre La Fourmi, Cheap Killers, Boogie, 22h Uferlos, Babylon Party, Partytunes, 22h

St. Gallen

Hahn im Korb: Etienne mit Noemi, Anja und Mirjana.

Sende ein SMS mit PARTY SG SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in St. Gallen. Casablanca Bar, DJ Whiteside, 23h Cultbar, George Kay Band, Blues, 21h Die Box, Saturday Evening, Partytunes, 21h Elephant, 25+ Adults only, Partytunes, 22h Flon, Rap-SG Night 20, Rap, 22h Galleria, Dancing!mad, Partytunes, 17h Glow, 2nd Megaparty for Facebook Users, 22h Kugl, Get Wasted!, House, 23h. Sende TIX 401 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 2 x 2 Tickets für diese Party. Trischli, Frisch & Fruchtig, Urban, 22h

Zürich Sende ein SMS mit PARTY ZH SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in Zürich. 0815 Seefeld, Rendezvous, House, 22h 4. Akt, After the Sunset, House, 21h Abart, Einsteins, Partytunes, 23h Acqua, Russian Spring Night, Partytunes, 19h

34

Jaël von Lunik hatte sich vor dem Konzert vegan bewirten lassen.

Celine im Schwarzweiss-Look. Sise und Vivian.

Flavia und Mia.

Insider-Tipp:

Girlfriends

Melde dich auf jade.ch/girlfriends/friday an und gewin­ ne eines von 10 Tickets für das VIP Avant Soirée der Girlfriendsnight im Jade, wo du die Welt von Chanel Eau Tendre beschnuppern kannst. Danach heissts: Party! Mit Rekha Datta und Amanda Ammann an den Turntables. > Girlfriends, Sa. 24. April, 21 Uhr, Jade, Zürich.


Flashback

Jamie Lewis ist am Samstag zu Gast im Kaufleuten. Jamie Lewis gehört zu den Top Shots auf dem Schweizer DJ-Markt. Diesen Samstag legt er an einem der ältesten Partys im Kaufleuten auf und präsentiert seine neue CD «Flashback». > Purple Music Night, Sa. 24.4., 23 Uhr, Kaufleuten, Zürich.

Adagio, Celebrate with Style, Partytunes, 21h

Jade, Girlfriends, Partytunes, 22h

Alte Börse, Viva la Disco, Partytunes, 23h

Kaufleuten, Purple Music Night, House, 23h; Disco Party, Partytunes, 23h

Amber, Sunseekers, Partytunes, 22h Aubrey, Old’s Cool, Urban, 22h BBQ, Shake Your Ass!, Urban, 23h

Labor-Bar, La Viva, Partytunes, 19h; Hittmakerz, Partytunes, 22.45h

Besame Mucho, Sometimes, Urban, 22h

Mascotte, U!, Partytunes, 23h

Bierkönig Zürich, Bierkönig-Party, 22h. Sende TIX 373 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets für diese Party.

Max und Moritz, Xv Killist & Rocco, Trance / Progressive, 23h

Bling, Kult-Party, Partytunes, 19h Casabar, Sugar Pie & the Candymen, Partytunes, 17h Cocuna, Miaustudio, Techno, 22h

Gigsder Woche Easy Tiger

sind Luzerner Postrocker, die am Freitag in der Bourbaki-Bar beweisen, wie prall, deftig und partytauglich Schweizer Musik sein kann. Wem nur ein Konzert für einen Abend zu wenig ist, der kann in Luzern schon vorher auf Zeitreise gehen: Mit der Dokumentation «Unter Strom» über das Berner Kultlabel Subversiv Records, das seit 15 Jahren Harcore-, Punkrock-, Noiserock- und Garage-Bands betreut, startest du in den Abend. > Fr. 23.April, 21 Uhr, Bourbaki Kino/Bar, Luzern.

Guillaume & The Coutu Dumonts

wissen genau, wie Techno klingen muss. Nämlich deep, sexy, treibend und zum Schluss nochmals sexy. Der kanadische Liveact entlockt seinen Samplern und Drumcomputern genau diesen Sound, und das Publikum dankt es ihm mit exzessivem Tanzen. > Fr. 23.April, 23 Uhr, Zukunft, Zürich.

Fotos: tilllate.com, PR

Caribou ist nicht nur der Sohn zweier kanadischer Uni-Professoren, der Junge hat auch selbst Mathematik studiert. Dass er sich deshalb früher oder später in die Welt der Musik flüchten musste, erstaunt uns deshalb nicht. Seine psychedelischen PopTracks erinnern zwischenzeitlich an die Chemical Brothers, bleiben aber jederzeit frisch und eigenständig.

> So. 25.April, 20 Uhr, Palace, St. Gallen.

Kanzlei, Underwater Love, Urban, 22h

Crystal Lounge-Club, Sexy You Are – The Party, Urban, 23h

Moods, High Level Oldschool & New Good Hip-Hop, Urban, 23h. Sende TIX 16 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets für diese Party. Oxa, Double House, House, 22h. Sende TIX 361 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 10 x 2 Tickets für diese Party.

Escherwyss, Ladylicious Clubtour 2010, Partytunes, 23h

PurPur, 37.8 – Fever, Partytunes, 23h

Exil, Watershed, Macstanley, Electro, 21h

Reithalle, DJ Frank, Partytunes, 23.45h

Flamingo, Reunion, Urban, 23h

Revier, Nachtwolf, Partytunes, 22h

Hard One, Disco Manie – the Place to Be for Disco Music, Partytunes, 22h

Rohstofflager, Lost in Drum’n’Space, Drum’n’Bass, 23h

Hey, Culture Mix, World, 22.30h

Rote Fabrik, Mos Def, Urban, 21h

Hiltl, Flash Lights, Urban, 23h. Sende TIX 462 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets für diese Party.

Saint Germain, Mash the Fk Up, Urban, 23h

Hive, Rakete & Watergage Berlin, Techno, 23h

Supermarket, Candy, House, 23h

Härterei, 6 Years Handzh Up, Urban, 23h

Valzer, D-Night, House, 22h

Indochine, King of Club, Urban, 22h

X-tra, The Beauty of Gemina, Rock, 20h

ANZEIGE

Q, We Are ..., Techno, 23h

Stairs, MaRe, Trance / Progressive, 23h Valmann, Ryantastique, Partytunes, 22h Vertigo, Belle Soirée, Urban, 23h


CD-News

Mundart-Pop

Züri West: «HomeRekords»

Von den für immer coolen Vätern des Mundart-Pop, die unveröffentlichte Tracks, ungehörte Versionen und Demos entstaubt und mit neuen Songs auf eine Scheibe gepackt haben. Für Fans von Kunos Ex-Raucherstimme und Berner Alltagspoesie. (SoundService)

Pop

Von einer Australierin, die sich in ihrem Heimatland mit strahlenden, warmen Liedern zum Pop-Liebling der Nation hochgesungen hat. Für Träumer, die ihren Kopf am liebsten auf sanfte Soundkissen betten. (Phonag)

Diese Tschuttibildli bleiben kleben

Rock / Pop

Hole: «Nobody’sDaughter»

Von der skandalösen Witwe von Kurt Cobain, die endlich wieder mit Musik von sich hören macht. Für Grunger und alle anderen, die 90er-Gitarren lieben. (Universal)

36

Sammler stehen auf exklusive Teile. Das wissen auch die Macher des Fussballmagazins «Tschuttiheftli»: Nachdem vor zwei Jahren schon die Sticker für das Euro-08-Sammelalbum weggingen wie frische Panini, bringt «Tschuttiheftli» nun für die WM in Südafrika eine Neuauflage des exklusiven Klebehefts. 37 Illustratoren aus der Schweiz und Deutschland haben 445 liebevoll gemachte Bildli der Spieler der 32 WMTeams gestaltet. Die Mini-Kunstwerke gibts in ausgewählten Lokalen und online in Tütchen à 20 Bilder — für zwei Franken. Und dann: Tauschen, sammeln, kleben!

> Wir verlosen zwei Starterkits mit je einem Album und 100 Stickers. Sende ein SMS mit Keyword FUSSBALL, Name und Adresse an 2020 (Fr. 1.50/SMS) oder mach gratis mit auf friday-magazine.ch/win. Weitere Infos auf tschuttiheft.li

So machts Vorfreude: Die «Tschuttiheftli»Sonderausgabe stimmt dich auf die Fussball-WM ein.

Redaktion: Lucien Esseiva, Martin Fischer, Lara Weitzel / Fotos: PR

Sarah Blasko: «AsDayFollowsNight»


Ausgesucht Kino

Sex, Musik und ein Schweizer Sweety Die Legende des Chansons, Serge Gainsbourg, war mit den schönsten Frauen im Bett, hatte Erfolg, Drogen, Ruhm und Geld. Dem Plot von «Gainsbourg» ist stellenweise schwer zu folgen. Absolut überzeugend ist aber die schauspielerische Leistung des elfjährigen Schweizers Kacey Mottet Klein (kl. Bild), der Gainsbourg als Kind spielt. Chapeau! > «Gainsbourg (Vie héroïque)», jetzt im Kino.

PS: NICHTS MEHR VER-

PASSEN, WAS BOUNCT: DIE HIP-HOP-PLATTFORM AIGHTGENOSSEN.CH HAT DIE EIGENE IPHONE-APP «AIGHT» LANCIERT: LIEFERT INTERVIEWS,NEWS UND CD-REVIEWS. AAAIGHT!

Game

Stahlhart Sind Anzug und Waffen von Iron Man ready? Dann gehts ab auf deine Mission. Zahlreiche Bösewichte stellen sich dir in den Weg. Schaffst du es, die Welt vor der Zerstörung zu retten? Das Game weckt die Vorfreude auf den Film. > «Iron Man 2», X-Box, Fr. 79.90

3Fragenan... Robert Francis, 21

Musik

Fotos: Keystone, PR

Der Maestro Der Stromae-Track «Alors on danse» ist Top-Kandidat für den Sommerhit 2010. Doch wer ist Stromae? Der Newcomer ist 25, Rapper und Produzent. Sein Name ist ein Anagramm von Maestro. Unser Tipp: Check seinen Blog! Dort zeigt der Belgier, wie er Songs bastelt. Wir freuen uns auf das Album im Juni. > stromae.net > Les Leçons

Der Singer/Songwriter macht amerikanischen Old-School-Rock – und das unglaublich sexy. Friday: Robert, wie Old School bist du selber? Robert Francis: So Old School, dass ich keine neue Musik höre. Ich mag die 50er und 70er: Karen Dalton, Bob Dylan. Deine Songs erzählen immer Geschichten. Alles selbst erlebt? Alles! Ich flog mit 17 von der Schule und tourte danach als Bassist durch Amerika. Ich habe genug zu erzählen. Du bist von der Schule geflogen? Ja. Niemand hätte gedacht, dass ich mich wieder einkriege und ein eigenes Album zustande bringe. Von der Schule zu fliegen, war das Beste, was mir in meinem Leben passieren konnte. > Robert Francis live: 25.April, Maag EventHall, Zürich.

Buch

T-Form -Form

Ob Musikgeschmack oder politische Einstellung — alles passt auf ein T-Shirt. Das finden auch die Autoren des Buchs «Vintage T-Shirts» und zeigen über 650 Klassiker. Ein Musthave für alle Mode-, Grafik- und PopFans. > Vintage T-Shirts, von Marc und Patrick Guetta und Alison A. Nieder, Taschen, Fr. 43.-

37


Interview

«Ich habe grossen Appetit auf Sex»

SashaGrey,22,istPornostar.UndSchauspielerin.UndModel. UndMusikerin.UndRegisseurin.Undnochganzvielmehr.

«Ich bin einfach eine junge Frau, die geniesst, was sie tut»: Sasha Grey.

38

Sasha, kaum warst du 18, bist du nach L.A. gezogen, um Pornostar zu werden. Wie bist du auf diese Idee gekommen? In erster Linie wollte ich meine Sexualität erkunden und mehr ausschöpfen. Ich habe grossen Appetit auf Sex. Mein Ziel war es aber auch, ein bisschen Kreativität in die Pornoindustrie zu bringen. Klingt sehr harmlos. Ist es! Ich will die Leute inspirieren und dazu ermutigen, sich nicht für ihre Sexualität zu schämen. Geht es nicht um Geld und Berühmtsein? Nein. Und wie wird man Pornodarstellerin? Geht man da zu Castings, wo man sich nackt ausziehen muss? Nein. Zuerst habe ich mir einen Agenten gesucht und gefunden. Und der bucht für mich bei renommierten Firmen Szenen für bestimmte Produktionen. In den ersten sechs Monaten in der Branche hast du beinahe 80 Filme gedreht. 80 Filme klingt nach viel. Aber in den meisten Produktionen bin ich ja nur in einzelnen Szenen dabei. Diese werden so in drei bis vier Stunden gedreht. Wurde dir das nie zu viel? Ich geniesse es wirklich, vor der Kamera zu performen. Problematisch war das eigentlich nur für mein privates Sexleben. Wieso? Ich musste mir den Sex ab-

Fotos: PR

Interview: Martin Fischer


seits vom Set richtig einteilen. Damit ich genug Energie für meinen nächsten Job hatte. Und wie ist so ein Drehtag? Nervt das nicht, wenn beim Sex dauernd jemand ruft: «Stop! Schnitt! Nochmal!»? Das ganze Starten, Stoppen und Von-vorn-Beginnen gehört halt dazu. Das ist aber sehr unterschiedlich, je nach Regisseur oder Kameramann. Wie unterscheidet sich für dich Sex auf und neben dem Set? Zu Hause ist Sex spontan. Bei einem Dreh ist alles geplant.

Privat ist Sex spontan Inzwischen bist du immer häufiger ausserhalb der Pornoszene zu sehen. Ja. Ich habe meine eigene Firma, führe Regie, schreibe, mache Musik und arbeite als Model und Schauspielerin. Wie sieht ein Durchschnittstag bei dir aus? Mir geht es um Abwechslung und Veränderung, ich brauche das. So dreht sich mein Alltagsleben niemals nur um ein Ding oder ein Business. Letztes Jahr hast du mit OscarPreisträger Steven Soderbergh gedreht. Willst du nach Hollywood? Ist es bald vorbei mit Pornos? Ich fühle mich einfach als eine junge Frau, die geniesst, was sie tut, und gleichzeitig eine Ahnung hat, wie man Geschäfte macht. Ich nehme das Tag für Tag. Ich könnte mich nie für ein Ding entscheiden und dieses dann für den Rest meines Lebens machen.

Pornos sind sehr alltäglich und Teil des Mainstreams geworden. Ein Problem? Bevor es das Internet gab, haben sich die Teenies Sexheftli rumgereicht. Dann Videokassetten, dann DVDs. Worum es bei dieser Diskussion eigentlich wirklich geht, sind die Eltern. Die Eltern? Die können dafür sorgen, dass ihre Kinder sexuell richtig erzogen werden. Und sie müssen kontrollieren, was die Kids online alles angucken können. Was wist du in fünf Jahren machen? Ich hoffe, dass es dann meine Porno-Produktionsfirma immer noch geben wird. Dann möchte ich ein eigenes Haus etwas ausserhalb von L.A. und weiterhin schreiben, Regie führen und Musik machen. Und wenn möglich ein paar Indie-Filmchen produzieren.

Sasha macht alles Sasha Grey wuchs in Sacramento auf. Mit 18 zog sie nach L.A. Bis heute hat sie in über 180 Pornos mitgespielt. 2009 gab sie ihr KinoDebüt in Soderberghs «The Girlfriend Experience». Sie modelte für American Apparel und Peta und spielte in Clips der Smashing Pumpkins und The Roots mit. 2010 hat sie schon die Indie-Filme «Life» und «Kayla Crow» gedreht. Eben erschien ihr Porno «Malice in Lalaland». Am 27.April kommt das Album «A Cassette Tape Culture» ihrer Band Atelecine heraus. Ausserdem arbeitet sie an einem «Sex-Philosophie-FotoBuch». Und Sasha liebt Twitter.


Das erleben nicht nur die Kinder von Demi Moore oder Madonna: Der neue Stiefpapi ist nicht viel älter als sie selbst! Immer mehr Frauen entscheiden sich für einen viel jüngeren Partner und werden damit glücklich. Im Alters-Special der «annabelle» erfährst du alles über die sogenannten «Cougars» aus Hollywood – und neuerdings auch aus der Schweiz! Ausserdem brachte «annabelle» exklusiv Supermodels der 80erJahre ins Fotostudio. Interessant, wie Tatjana Patitz & Co. es geschafft haben, entspannt – und superschön – alt zu werden. Dazu die coolsten Stylings zum Nachmachen: So trägst du den Model-Look now! Die neue «annabelle». Jetzt am Kiosk. Holen!

Der grosse Unterschied – und warum er so glücklich macht: Josy, 50, und Andres, 30, Pellegrini aus Zürich.

Henry Leutwyler fotografierte Tatjana Patitz in einem Kleid von Marni.

BEZUGSQUELLEN

Agent Provocateur Bärengasse 10, Zürich, Tel. 043 497 32 73;

Infos Zürich, Tel. 043 497 32 73; agentprovocateur.com American Apparel Rennweg 35, Zürich, Tel. 044 210 24 05; Josefstr. 74, Zürich, Tel. 043 960 30 55; americanapparel.net; store.americanapparel.ch Aubade Infos Lenzinger Dessous, Hinwil, Tel. 044 937 25 25; lenzinger.ch Claire’s Bahnhofstr. 91, Zürich, Tel. 044 212 73 12 Dings Zollstrasse 12, Zürich, Tel. 044 271 20 07; Obere Gasse 42, Chur, Tel. 081 253 65 70; dings.ch Erès Boutique Kowä, St.-Peter-Strasse 11, Zürich, Tel. 044 221 22 48; Boutique Kowä, Münsterhof 4, Zürich, Tel. 044 221 22 48; Grieder, Bahnhofstrasse 30, Zürich, Tel. 044 224 36 36; Infos Genf, Tel. 022 700 83 83; eres.fr Flip Flop Infos Agentur V, Berlin, Tel. 0049 304 201 92 00; flipflopmurkudis.de Fogal Infos Zürich, Tel. 044 205 85 85; fogal.com Gant Feldpausch, Bahnhofstrasse 88, Zürich, Tel. 044 225 11 11; Einkaufszentrum Glatt Wallisellen, Glattzentrum, Tel. 043 233 53 54; Jelmoli, Seidengasse 1, Zürich, Tel. 044 210 20 90; Einkaufszentrum Sihlcity, Zürich, Tel. 044 202 11 02; gant.com Globus Marktplatz 12, Basel, Tel. 061 268 45 45; Spitalgasse 17-21, Bern, Tel. 031 313 40 40; Schweizergasse 11, Zürich, Tel. 044 226 60 60; Infos Zürich, Tel. 044 226 60 60; globus.ch Hennes & Mauritz Infos Zürich, Tel. 044 224 49 44; hm.com Leibundgut Kuttelgasse 8, Zürich, Tel. 044 211 47 40 Manor Infos Zürich, Tel. 044 229 56 99; manor.ch Pepe Jeans Schifflände 5, Zürich, Tel. 043 343 97 70; Infos Madison Clothing, Thalwil, Tel. 044 722 91 91; pepejeans.com Ray Ban in ausgewählten Optikerfachgeschäften; Infos PR Fact, Zürich, Tel. 043 322 01 10 ray-ban.com Serena Floersheim serenafloersheim.ch Sieger Burger, Bahnhofstrasse 42, Zürich, Tel. 043 344 70 80; Gränicher, Weggisgasse 34, Luzern, Tel. 041 410 50 59; Infos Allenbach AG, Tel. 044 811 06 66 Sisley Infos München, Tel. 0049 89 52 30 40 0; sisley.com Tally Weijl Bahnhofstrasse 76, Zürich, Tel. 044 211 20 16; tally-weijl.ch Wolford Wolford Boutique Ascona, Basel, Bern, Genf, Lausanne, Luzern, Schaffhausen, St.Gallen, Zürich; Infos Glattbrugg, Tel. 044 810 16 16; wolford.com

40

Impressum Verleger Pietro Supino Geschäftsführer Marcel Kohler Redaktion Chefredaktor Marco Boselli Redaktionsleitung Kerstin Netsch, Sabine Eva Wittwer Creative Director Lisa Feldmann Art Director Nicole Hecht Gestaltungskonzept Raffinerie AG für Gestaltung, Zürich; www.raffinerie.com Produktionsleitung Stefan Ryser Textredaktion Cécile Blaser, Jonas Dreyfus, Christina Duss, Lucien Esseiva, Martin Fischer, Nuria Furrer, Lara Weitzel (Praktikantin) Mode Martina Loepfe (Leitung), Nina Lienhard (Assistentin), Rosita Holenstein (Praktikantin) Beauty Irène Schäppi Bildredaktion Katrin Dugaro (Leitung), Eliane Gossweiler, Morena Buser (Booking) Grafik Kathrin Bänziger, Peter Kienzle Produktion Sarah Pfäffli Illustrationen Melanie Bidmon, Jan Eichenberger, Annina Herzer Sekretariat Stefanie Goetz Ständige Mitarbeit Erich Bauer, Jim Kämmerling (New York), Karin Heer, Alexandra Kruse, Rita Peter, David Torcasso

Verlag Verlagsleitung Dominique von Albertini Anzeigenleitung Marco Gasser, Stephan Schwab Gesamtherstellung Tamedia Production Services, Werdstrasse 21, 8021 Zürich Druck Ziegler Druck- und Verlags-AG, Winterthur Ombudsmann Tamedia AG Arthur Liener, Postfach, 3000 Bern 13 Telefon Inserateannahme 044 248 66 20 Auflage 172 000 Exemplare Erscheint wöchentlich Service Herausgeberin 20 Minuten AG Werdstrasse 21, 8021 Zürich Tel. Redaktion 044 248 68 68 Fax Redaktion 044 248 66 21 E-Mail redaktion@friday-magazine.ch www.friday-magazine.ch www.20minuten.ch

In Filialen dieser Geschäfte ist Friday erhältlich:

Fotos: Henry Leutwyler, Dan Cermak

Unddaspassiert geradein.. «annabelle»


a)

Horoskop vom 23. bis 29. April

Widder (21.3. – 20.4.) Dein Geschmack ist top, das Geld sitzt locker: Shoppingrausch! Nur cash zahlen, sonst wirds teuer. Die Liebe ist langweilig. Erst am Privat kanns krachen: Jessica Alba feiert Montag tut sich was. am 28. April ihren 29. Geburtstag.

Stier (21.4. – 21.5.)

Die Arbeit stemmst du mit links und in aller Seelenruhe. Privat kracht es – wenn deine Beziehung nicht auf soliden Füssen steht. Singles haben jede Menge Fun.

Finde die Fehler

Horoskop: Erich Bauer; astro-bauer.de

Fotos: face to face, Getty Images

Was haben wir im zweiten Bild verändert? Finde es heraus und gewinne 50 Franken in bar. Sende ein SMS mit FINDEN und der Anzahl Fehler (z.B. FINDEN15) an 2020 (1 Fr. pro SMS). Gratis-Teilnahme auf friday-magazine.ch/win

b)

Zwillinge (22.5. – 21.6.)

Am Sonntag kommt Venus und schmeisst das Liebeskarussell an. Du geniesst die Fahrt in vollen Zügen – solange dich niemand an die Kette legen will. Vorsicht am Mittwoch: Knatsch-Klima.

Krebs (22.6. – 23.7.)

Runter vom Sofa – und rein ins Nachtleben. Du hast die tollsten Anbandel-Chancen von allen! Lediglich zum Vollmond am Mittwoch verdüstert sich die Stimmung.

Löwe (24.7. – 23.8.) Schlechte Laune? Das geht vorüber. Ab Sonntag sorgt ein Zwilling für Aufheiterung. Ausserdem hast du ab sofort einen tollen Riecher beim Shopping. Losziehen und zuschlagen.

Teilnahmeschluss: Donnerstag, 29. April, 23.59 Uhr. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Lösung aus der letzten Nummer: 5 Fehler

Jungfrau (24.8. – 23.9.) It’s magic. Am Wochenende erfüllen die Sterne Herzenswünsche – allerdings nur, wenn du bescheiden bist und nicht gleich mit der Lotto-Million rechnest. Ab Montag wartet massenhaft Arbeit auf dich. Alle anderen kapitulieren vor dem Chaos, nur du blickst durch.

Waage (24.9. – 23.10.)

Man könnte etwas netter zu dir sein? Stimmt. Aber da ist nichts zu machen. Dein Astro-Rhythmus spinnt einfach. Vorsicht am Mittwoch: Da bist du selber schuld, wenns zum Riesenkrach kommt.

Skorpion (24.10. – 22.11.) In Schule, Studium und Job sind Taten erwünscht. Mit grauer Theorie gewinnst du keinen Blumentopf. Am Mittwoch erfüllt der Vollmond Sonderwünsche. Schütze (23.11. – 21.12.)

Am Wochenende wirds dramatisch! Nebenbuhler, Rivalin, Beziehungsende? Du kannst dir alles vorstellen. Am Montag stellst du fest: alles falscher Alarm. Venus hat eine süsse Überraschung für dich auf Lager.

Steinbock (22.12. – 20.1.)

Je weniger du erwartest, desto weniger kannst du enttäuscht werden. Wenns in Beziehungen brodelt, ist das ein Zeichen, sich mehr Zeit füreinander zu nehmen. Ab Mittwoch scheint wieder die Sonne, für Paare wie Singles.

Wassermann (21.1. – 19.2.)

Besser gehts kaum! Gefühle, mentale und körperliche Kondition: alles top! Sogar bei wassermanntypischen Verrücktheiten kneifen die Sterne ein Auge zu.

Fische (20.2. – 20.3.)

Im Job und auf der Schulbank sorgst du für Überraschungserfolge. Die Liebe kommt, wenn du am wenigsten damit rechnest.

Liebe

Geld

Fitness

41


Eine Woche, viele Dinge: Redaktions-Assistentin Stefanie Goetz zeigt, was sie in diesen Tagen bewegt hat. Foto: Pina Giessen

2 1.

3

4

1

Mal wieder was fürs Auge, Mädels: Jason Lewis in «SATC 2» oder doch lieber einen Wolf oder Vampir aus «Eclipse»? Genaue Startdaten auf kitag.com

2.

Vorfreude ist ja bekannt­ lich die schönste Freude! Darum freu ich mich schon gaaanz fest auf die Som­ merferien in Miami.

3.

5 6

Hot or iced ... doesn’t mat­ ter ... Chai Latte von Star­ bucks begleitet mich durch das ganze Jahr.

4.

Die lang ersehnte Corvette Z06 meines Freundes ist endlich aus den USA einge­ troffen und bereit für die eine oder andere schnelle Fahrt.

5.

Meine Lieblings­M&Ms mit Kokosnussaroma gibts jetzt endlich auch in der Schweiz. Entdeckt hab ich sie bei Lolipop in Zürich.

6.

Der Fränseli­Tasche von H&M konnte ich einfach nicht widerstehen.

7

7.

Mein Lieblingsparfüm Diamonds von Emporio Armani gibts jetzt auch in einer leichteren Sommer­ Version.

8.

8 42

Ich bin immer noch total geflasht von Rihannas Hammer­Gig im Hallenstadion. Come back soon, Riri!


16 - 20 Minuten Friday 2010  

Woche für Woche das Neuste aus den Bereichen People, Beauty, Lifestyle, Fashion, Culture.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you