Issuu on Google+

17. bis 23.September Nยบ 37


Gibt es Gründe, sich auf die Kälte zu freuen? Und ob! Wir feiern jetzt drin WG-Partys und tragen dazu Capes im Mittelalter-Style. Wir kleiden uns wie Räubertöchter in bodenlangen Kleidern und streifen durch den Herbstwald. Werfen uns in warme Felljacken, wie Yetis, und denken gar nicht erst daran, zu frieren. Dies wird ein guter Herbst und ein grossartiger Winter. Garantiert! Euer Friday-Team

54

Flirty Harry

14

Newcomer Harry Treadaway über Sexszenen, seine Freundin und seinen neuen Film «Pelican Blood».

NIGHTLIFE

Cover-Foto: Romain Bernardie-James; Redaktion: Martina Loepfe; Hannah @ Union Models trägt violettes Kleid von Miu Miu, Strumpfhose von American Apparel; Bex @ PMA trägt silbernes Kleid von French Connection, Strumpfhose von American Apparel, Bobby-Helm von Maison Michel bei Vestibule, Halskette von Topshop / Fotos Inhalt: Romain Bernardie-James (1), Reflex (1), tilllate.com (1), Lukas Lienhard, PR(1), Getty Images (1); Illustration: Falko Ohlmer

Ihr Lieben

Du musst keine Eisbären oder Yetis töten, um so cool auszusehen. Lesen und nachshoppen reichen!

ÜBERSICHT 4 Am Start 6 Am Start: Lykke Lis Jeans 8 Familiensache: Die Mc Kays 10 Sag mal … 13 Sag mal …

46

14 45 46 52 54 55 56 57 58

… wie posiere ich richtig? 39 Trends Kolumne: Miss Friday Nightlife Culture Club Interview: Harry Treadaway Zurich Film Festival Bezugsquellen, Impressum Rätsel, Horoskop Das bin ich

Friday Nº 37

3


1 Star, 2Looks Grazie mille! Die Missoni for Converse Chucks mit SchaflederDetails.

Ihr habt es so gewollt. Der englische Moderator Rick Edwards gefällt 68 Prozent von euch besser im bunten Karohemd.

An einem Strick...

... ziehen das italienische Modehaus Missoni und Converse. Das Resultat sind die Missoni for Converse Chuck Taylor All Star. Die zwei Modelle aus Strick im typischen Missoni-Muster gibts ab Oktober, aber wohl nur kurze Zeit: Die Auflage ist limitiert. > Fr. 260.–, erhältlich in Missoni-Boutiquen und Converse-First-String-Stores

Stimm online über den nächsten Star-Look ab: www.20min.ch/community/rating

Wonder Woman

> wonderlandmagazine.com

Runde Sache 4

Friday Nº 37

Mit dieser runden, transparenten Sonnenbrille von Fielmann blinzeln wir in die Herbstsonne. Ein caramelfarbener Mantel passt prima dazu. > Modell PO77, Fr. 75.–, fielmann.com

Die Karte, egal welcher Kartentyp oder Bankautomat, wird von der Maschine seeehr zögerlich wieder zurückgegeben. Das liegt daran, dass der Computer während des Herauslassens Informationen auf die Karte speichert: Heben wir Geld ab, werden der Betrag und der Restsaldo auf der Karte notiert. Nutzt man beim nächsten Mal die Funktion «ExpressBezug», wird dieselbe Summe vorgeschlagen. Wenn wir also in Zukunft im Stress sind und ungeduldig auf die Karte warten, können wir uns damit trösten, dass es beim nächsten Mal etwas schneller geht wenn wir den Express-Bezug benützen.

Redaktion: Christina Duss

Warum spucktder Bankomat dieKarte nachdem Geldabheben solangsamaus?

Busenmodel Katie Price ist ja normalerweise echt trashig. Die Stylisten der neuen Ausgabe des Lifestyle-Magazins «Wonderland» haben sie jetzt mal abgeschminkt und in coole Klamotten gesteckt. Wir haben sie fast nicht wiedererkannt!

Fotos: Wenn (1), PR (8), Getty Images (1), Reflex (1)

Friday forscht


Mein Ding

Monique, 28, Zürich

ICH

–Spanisch –Surfen auf Fuerte –mit Monchichi streiten

TICK, TICK, TOCK

SCHADE, DASS DU DIE ZEIT IMMER AUF DEINEM HANDY CHECKST. ES GÄBE DA NÄMLICH EINE HÜBSCHE ALTERNATIVE: DIE COOLE PLASTIKUHR TIME TELLER VON NIXON – IN DREIZEHN FARBEN.

Jim, 23, lebt in New York und zeigt uns jede Woche, was dort gerade hip ist.

Was: Ikou Tschüss Für: Mädchen in einer kühlen Herbstnacht Wo: 8 Centre Market Place Das Schweizer Label Ikou Tschüss ist jetzt auch in New York stationiert. Der Shop ist stylish eingerichtet, die Kleider wirken handmade und superpersönlich. Man will die umhäkelten Schals und T-Shirts gleich mit seinem Namen anschreiben, damit sie einem niemand wegnehmen kann. Und man hofft, dass bald ganz viele Mädchen in diesen süssen Klamotten rumlaufen. > In der Schweiz: Ikou Tschüss Shop, Ankerstrasse 25, Zürich

IN

> Nixon The Time Teller P, Fr. 99.–, nixonnow.com

Sich auf den 12. November freuen. Rihannas neues Album «Loud» erscheint

OUT

«Burzeltag» statt «Geburtstag» sagen

• Mitternachts-Snacks • Das erste «Circus», ein Booka-

Coiffeure und Masseure, die einen während der Arbeit zutexten

zine mit Texten, Fotos und Illus von Bloggern aus aller Welt

Pferde stehlen

ANZEIGE

ALLES MEINS! MTV mobile next

Unlimitiert SMS, MMS

Für nur 29 Franken* im Monat

Unlimitiert surfen

Unlimitiert zu Sunrise Mobile telefonieren.

CHF 1.–

mit MTV mobile next, 12 Monate, ohne Abo CHF 498.–

Nokia X6 Jetzt für alle unter 26. Überall wo es Sunrise gibt und auf sunrise.ch/mtv oder mtv.ch/mobile

– Exkl. SIM-Karte CHF 40.– – 5,0-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik – 16 GB interner Speicher

*Tarifdetails auf sunrise.ch/mtv. Das Angebot gilt bei Neuabschluss. Solange Vorrat.


Gestatten

«Ich tanze auf vielen Hochzeiten»

e PopsängeDie schwedisch , wurde , rin Lykke Li 24 Debütm re ih it m 08 20 ls» auf ve No th ou album «Y t. Für nn ka einen Schlag be «New n vo ck ra dt un den So Song n de e si b ie Moon» schr Momentan . y» lit bi si os «P einem neuarbeitet sie an n posierbe ne en Album. Da ldof und Ge e xi Pi it m e te si ss Nine Mi DJ n he sc der deut agne. mp Ka für die Levi’s-

Die schwedische Popsängerin Lykke Li ist ein rastloses Mädchen. So modelte sie neben der Arbeit am neuen Album für Levi’s – und Starfotograf Peter Lindbergh. Interview: Kerstin Netsch

Friday: Lykke Li, welches Kleidungsstück passt am besten zu Jeans? Lykke Li: Am liebsten trage ich zu meinen Jeans Big-T-Shirts. Ich bin nicht so der feminine Typ, wenns um Oberteile geht. Du hast eine Weile in Stockholm gelebt. Wie ist der Style dort? Den Leuten in Stockholm ist Mode wichtig. Die Männer sind sehr gut angezogen. Aber irgendwie sehen sie auch alle gleich aus. Gibts Hipster-Teile, die dir auf die Nerven gehen? Die Typen tragen halt alle Trenchcoats, Ray-Bans – und Clogs sind eine Riesensache bei den Mädchen. Mir persönlich ist egal, was gerade sehr wichtig und hip ist. Ich mag einfache Schnitte, Vintage, gerade hab ich mir ein paar Hammer-Boots auf einem Flohmi in Los Angeles gekauft. Wir kennen dich ja eigentlich von der Bühne. Wie war es für dich zu modeln? Anders. Wenn ich auf der Bühne stehe, dann mach ich die Regeln. Ich weiss genau, wie ich rüberkommen will.

Und beim Shooting? Hat mir Fotograf Peter Lindbergh durchgegeben, was ich tun soll, er war streng. Aber das war okay für mich, es hat trotzdem Spass gemacht. Was war das Coole an dem Job? Hm, ich bin als Künstlerin irgendwie immer auf der Suche nach mir selbst. Ich arbeite gerade an meinem neuen Album, dabei interessieren mich die Abgründe von Menschen, ihre Probleme, Liebeskummer. Mit der Levi’s-Kampagne konnte ich mich ein bisschen ablenken. Es ging nicht um meine Seele. Und das war gut so. Du scheinst rastlos zu sein. Stimmt. Ich tanze auf vielen Hochzeiten, pendle zwischen L.A. und New York, will immer Neues erleben ... es gibt nichts Schlimmeres als geplatzte Träume. Meine Philosophie: Öfter Ja sagen und nicht immer Nein.

Lykke Lis Lieblinge > LIEBLINGSBUCH: «Der Fänger im Roggen» von J. D. Salinger > LIEBLINGSFILM: «Eine Frau unter Einfluss» von John Cassavetes > LIEBLINGSMAGAZIN: «Found» (ein Magazin, in dem alles zusammengeschnipselt ist, was Leute so gefunden haben)

Die Levi’sGirls: Miss Nine trägt Bold, Pixie Geldof Demi und Lykke Li Slight.

6

Friday Nº 37

Weil die Suche nach den idealen Jeans so schwierig ist, hat sich Levi’s was Neues ausgedacht: Aufgrund einer Passformstudie an 60 000 Frauen entwickelte Levi’s drei neue Jeansformen, die den weiblichen Kurven gerecht werden sollen. Um den perfekten Schnitt zu finden, wird man im Laden von Profis ausgemessen. Dann stehen drei verschiedene Curves zur Auswahl: Slight, Demi und Bold. Unter diesen drei Schnitten sollten 80 Prozent aller Frauen passende Jeans finden.

Fotos: PR (2)

FÜR JEDE FIGUR DIE PERFEKTEN JEANS


www.tally-weijl.com

totally sexy


«Sie war völlig crazy angezogen»: Sonja und Mahara heben ab.

TraumFrauen

DJ Mahara Mc Kay tut Dinge, von denen ihre Mutter Sonja immer geträumt hat. Aufgezeichnet von Jonas Dreyfus Foto: Ornella Cacace

Von Neuseeland in die Schweiz

Mahara Mc Kay hat kürzlich ihre Wohnungseinrichtung auf Facebook zum Kauf angeboten, da sie mehr Zeit bei ihrem Freund Roman Browne in L.A. verbringen will und in Zürich nur noch eine kleine Wohnung behält. Die Miss Schweiz 2000 kam als 10-Jährige mit ihrer Schweizer Mutter Sonja von Neuseeland in die Schweiz. Ihr Vater ist 3/4 Maori, 1/4 Schotte und lebt in Neuseeland. Sonja wohnt mit ihrem Partner im Aargau und leitet die Vertragsabteilung einer US-Firma. Auf dem Bild von 1984 relaxt die Familie Mc Kay am Strand von Auckland.

8

Friday Nº 37

Mahara, 29, Profi-DJ

«Als ich kürzlich meine Wohnung räumte, schrubbte ich mit meiner Mutter vier Stunden lang die Böden. Das mag ich an ihr: Sie kann anpacken und ist sich für nichts zu schade. Ich fahre fast jeden Sonntag zu ihr zum Brunch, Grillieren oder sonstwie Essen. Dann quatschen wir über Männer und Dinge, die uns die Woche über beschäftigt haben. Ich schaue mir manchmal Bilder meiner Mutter aus den 80ern an. Sie war völlig crazy angezogen: Puffärmel, pinke Schuhe, wilde Haare. Während ich meinen Vater einmal pro Jahr in Neuseeland besuche, ist sie seit der Trennung nie mehr dorthin zurückgekehrt. Sie vermisst das Land so sehr, dass sie wohl nie mehr aufhören könnte zu weinen, wenn sie es wiedersehen würde. Ich schätze ihre Direktheit: Als ich einmal viel gearbeitet und mir zu wenig Zeit für meinen Bruder genommen hatte, hat sie mich zusammengeschissen und gesagt: ‹Die Familie ist auch noch da!›»

Foto: privat (1)

Sonja, 55, Plausch-DJ

«Dass Mahara bald in Los Angeles sein wird, tut weh. Aber ich darf nichts sagen: Ich habe meine Mutter auch völlig überrascht, als ich mit 22 nach Neuseeland ausgewandert bin. 15 Jahre später kam ich mit Mahara und ihrem jüngeren Bruder Mano zurück in die Schweiz, weil ich mich vom Vater der beiden getrennt hatte. Mit fast nichts zogen wir von einem Haus in der Nähe des Meeres in eine Blockwohnung in Windisch. Das war heavy. Am Anfang ist Mahara barfuss in die Schule gegangen, wie sie es von ihrer alten Heimat gewohnt war. Bis zum Tag, als die Lehrerin die Klasse zum Geldspenden aufrief, weil sie dachte, wir könnten uns keine Schuhe leisten! Heute macht Mahara als DJ eigentlich das, was ich immer gern gemacht hätte. Auch ich habe früher zum Plausch in einer Bar aufgelegt und in einer Band gesungen. Ich hätte gern mein Hobby zum Beruf gemacht. Aber als alleinerziehende Mutter war das nicht möglich.»


Alexa Chung with Jon K Schiffl채nde 5, Z체rich www.pepejeans.com


+

=

Bei wem hat Lady GaGa abgeguckt?

Lange Haare und Gesicht von Cher? Check. Kopfschmuck vom Pfau? Check. Und ab an die MTV Video Music Awards.

Auf drei?

Taylor Swift geht in Beverly Hills mit einem Riesenflacon Love-Parfum auf dem Shirt shoppen. Jungs, macht eure Aufreisszeilen ready!

Mmmh, schmeckt noch besser als Riri ...

Mist! Jetzt hat er mich trotz Perücke erkannt! Lächeln ... Kriegt er nie genug? Rihanna. Kim Kardashian. Katy Perry. Und jetzt die Rapperin Nicki Minaj. Justin Bieber küsst, was ihm an sexy Stars vor die Lippen kommt.

Was sucht Britney da?

Läuse? Graue Haare? Egal. Söhnchen Sean Preston scheints nicht zu stören.

10

Friday Nº 37

Redaktion: Martin Fischer / Fotos: Dukas (3), Keystone (1), face to face (1), Getty Images (1), Bulls Press (1)

Ist sie in Flirtlaune?

1... 2... Und prost! Rihanna und Katy Perry sind Freundinnen und machen viel gemeinsam. Auch trinken.


erdmannpeisker erd rdm dm mannp annpeisk peisk s er sk e

Streetstyle auf zwei Rädern kann ja jeder. Cédric, Unicyclist & Rivellutionär

Cédric Cé C édric i in n Acti Action ti ion sehen: iPhone-App i iPh iP P one-App p« «Paperboy» Pap ap perboy» laden, Anzeige A nzeige foto fotografieren, o gra oto gr fieren, anschauen. Inhalt ansch schauen. sch n.

lang-lebe-anders.ch


MGB www.migros.ch

I am

mich h c i e i w , so jung f체hle.

I am Face Q10+, die intensive Pflege f체r eine jugendlich frische Ausstrahlung. Minimiert erste F채ltchen und hilft, neuen vorzubeugen. Mit hauteigenem Coenzym Q10. Ohne Parabene.


Sonnenbrille!

Shades sind spätestens seit Anna Wintour Gesetz und haben mit der Sonne nichts zu tun. Sie maximieren allein den Coolnessfaktor. Also niemals absetzen.

Alles im Griff!

Ruhig eine Stelle des Körpers berühren. Besonders beliebt: Der Collier-Griff. Man schaue sich zu Studienzwecken alte Bilder von Jackie Kennedy an.

Dress up!

Das Outfit sollte ganz selbstverständlich aussehen und trotzdem genau geplant sein. Die harte Wahrheit: Den Bloggern gehts um deinen Look und nicht um deine tolle Persönlichkeit.

It-Bag!

Sagt alles über dich: Deine Tasche, wie du sie trägst und welches Label sie schmückt. Für die richtige Tasche ist alles erlaubt. Ausleihen, Sparschwein schlachten, Sugardaddy – nur stehlen nicht!

Foto: Ornella Cacace

Wie sehe ich aus? Weil die Strasse ja schon lange der bessere Laufsteg ist, erklärt Miss Friday, wie du vor den nonstop klickenden Kameras der Modeblogger mit Abstand die beste Figur machst.

Knie dich rein!

Die Knie gehören mit ein wenig Druck aneinandergepresst, dieser Move zwingt dich in eine aufrechte Haltung und erzeugt Spannung. Jetzt noch an Betty Boo denken. Und vor allem eins: Stillhalten.

Safety Shot!

Ziemlich sicher geht dein Foto um die Welt. Image Control ist das eine, Sicherheit das andere – lass dir eine Karte geben. Und: Professionelle Blogger fragen immer vorher! PS. DAS HÜBSCHE MODEL IST UNSERE MODEPRAKTIKANTIN ROSITA.

Friday Nº 37

13


trends

14

Friday Nยบ 37


Bei Louis Vuitton, Prada und Mark Fast sahen wir sie: Models mit Kurven. Keine Miss Mollys, auch nicht dürr, aber mit Brüsten, Hintern und Hüften. Echte Frauen halt. Sogar Karl Lagerfeld, der seine Magermodels immer verteidigte («Da sitzen dicke Muttis mit der Chips-Tüte vorm Fernseher und sagen, dünne Models sind hässlich»), macht mit.

Marc Jacobs’ Geschäftspartner Robert Duffy twittert: «Wir müssen grössere Grössen produzieren.» Und: «Wir sind in Gesprächen über eine Plus-SizeKollektion.»

Topmodel Bar Refaeli verkündet: «Es macht mich so traurig, wenn ich 15-jährige, blasse und extrem dünne Models in der Agentur sehe, die total klapprig und hungrig aussehen. Wann wird das aufhören?»

CelebrityModel Daisy Lowe zeigt Bäuchlein und Oberweite.

Chrystal Renn lief für Mark Fast, und Karl Lagerfeld buchte sie für eine aktuelle Chanel-Kampagne. Das Model mit Grösse 42 posiert für eine Anzeige zur Wiedereröffnung der Chanel-Boutique in New Yorks Künstlerviertel Soho.

Die üppige Laetitia Casta lief exklusiv für Louis Vuitton.

Doutzen Kroes verdankt ihr LauftstegComeback bei Prada ihren Kurven.

DOLCE & GABBANA

Redaktion: Christina Duss, Lucien Esseiva, Rosita Holenstein, Violet Kiani, Nina Lienhard, Martina Loepfe, Kerstin Netsch, Irène Schäppi Fotos: Imaxtree (4), face to face (1), Getty Images (1), Splash News (1), Lukas Lienhard (1), PR (1) / Illustrationen: Falko Ohlmer, gelber Hintergrund: Sarah Parsons

Die neue ¨ Uppigkeit

Fluffy Minibag, Fr. 295.– von Flo Accessoires.

Minibags Von der Dolce-&-Gab-

bana-Fashionshow direkt zu uns: Minibags! Sie bieten zwar nur Platz für das Nötigste, für den Ausgang sind sie aber perfekt. Wer in den Shops kein Glück hat: ab auf Grosis Estrich! Vielleicht schlummert dort noch ein hübsches kleines Täschchen.

Bestickter Minibag, Fr. 17.90 bei Manor.

Friday Nº 37

15


October 2 saturday 11:20a.m. Pier 66 Seattle


trends

RED HOT

Ab sofort kleben alle Jungs nur noch an unseren Lippen!

Der tiefrote Color Burst Lipstick Coral knallt so richtig. Fr. 19.90 von Revlon.

LAMMFELLJACKEN DAS IT-PIECE DIESER SAISON IST DIE LAMMFELLJACKE. UND DIE TOLLSTE KOMMT VON BURBERRY PRORSUM: KURZ GESCHNITTEN UND GUT GEFÜTTERT.

1

2

BURRBERRY PROSUM

Fotos: Getty Images (8), Imaxtree (1), PR (7)

Sinnlich: Lippenstift Red Prodige mit pflanzlichen Ölen, Fr. 37.– aus der Rouge-Prodige- «Ich liebe Rot», sagte Christian Kollektion von Dior. Und wir Clarins. lieben die Farbe Ara Red! LippenColor Riche ist ein stift Haute feuchtigkeitsspenCouleur, Fr. 47.– dender Lippenstift in von Rouge Dior. intensivem Rot. Fr. 20.90 von L’Oréal.

3

1) von H&M, Fr. 349.– 2) von Hilfiger Denim, ca. Fr. 900.– 3) von Acne, ca. Fr. 1050.– bei net-a-porter.com

Friday Nº 37

17


Ob Jean Paul Gaultier, Frankie Morello oder Maison Martin Margiela – die Models rockten die Herbst/ Winter-Laufstege im Morgen-danach-Look. Dieser Stil ist zwar nicht alltagstauglich, aber sehr cool.

JEAN PAUL GAULTIER

Pfusch-Make-up

MAISON MARTIN MARGIELA

FRANKIE MORELLO

trends

Stella Greenspan Die Schweizerin Stella Greenspan, 25, arbeitet als Modeassistentin bei der amerikanischen «Vogue». Uns verriet sie ihre fünf Lieblingstrends aus den aktuellen Herbst/ Winter-Kollektionen.

DRIES VAN NOTEN

2

5

MARC JACOBS

CELINE

3

18

Friday Nº 37

4

1) Spitze Stella fielen die bestickten Chiffonärmel bei Rodarte auf: «Ich liebe diese Details.» 2) Megahacke Coole Bottinen mit Mega-Blockabsatz. «Die von Alexander Wang sind meine Lieblingsschuhe der Saison.» 3) Gut kombiniert

Armyteile, dazu coole FiftiesSchnitte: Stella nennt das «den Surplus-Chic bei Dries van Noten». 4) Cooler Chic Mary Poppins mit Street Cred. Und das ist für Stella «Sophisticated Chic bei Marc Jacobs». 5) Schlicht Klare Linien: «Bei Céline ist alles so schön minimalistisch.»

Junge, so ists recht: Timberlands zu schmalen Hosen.

TIMBERLANDS FOREVER

IM HERBST TRAGEN WIR WIEDER TIMBERLANDS. DAS SIEHT AN GIRLS – AM BESTEN ZU RÖHRLIJEANS – SCHÖN BÜBISCH AUS. AUCH JUNGS SOLLTEN DIE BOOTS NICHT ZU BAGGYHOSEN KOMBINIEREN: ZU HIP-HOP.

Fotos: Imaxtree (7), Getty Images (1), PR (1), marcustroy.com und twitter.com/marcustroy (1)

Stella (r.) mit Topmodel Sasha Pivovarova.

1


Der Panamahut

GYPSETTER Halstuch

bestickt, ca. Fr. 85.– von Codello.

KENZO

Fotos: PR (8), Getty Images (1), Pamela Littky/Retna Ltd./Corbis (1), Joe Pugliese/Corbis outline (1), Imaxtree (1), Pfister (1)

Das Gypset-Accessoire, natürlich in einer Höhle handgeflochten von einem einheimischen Hutmacher.

Überfüllte Strände und Wellness-Hotels sind ihnen ein Graus. Man findet sie an Orten wie Essaouira, Marokko, Topanga Canyon oder Deià auf Mallorca. Am liebsten barfuss, aber in einem schicken Kaftan von Paul & Joe: die Gypsetter. Der Begriff setzt sich aus Gypsy und Jetset zusammen und bezeichnet einen Lifestyle für Bohémiens und Künstlertypen. Devendra Banhart ist ein Gypsetter, der in Topanga, Kalifornien, lebt.

DOS

Ab und zu mal rauspaddeln! Macht der Gypsetter auch.

ScarabäusOhrringe aus

Sterlingsilber von Bottega Veneta, ca. Fr. 290.– bei net-a-porter. com

FLIESSEND EL SILBO SPRECHEN EIN BAUMHAUS MIETEN AUF HANDY, TV UND STROM VERZICHTEN SICH MIT EINHEIMISCHEN VERSTEHEN TAUCHEN IN CENOTE-HÖHLEN

DON’TS

WELLNESSFERIEN MAYAEXPERIENCEBUSTOUREN APEROLPROSECCO ZU DEN GIPSY KINGS ABTANZEN IN GRUPPEN SCHNORCHELN

«Gypset Style»

Bunte Gläser für viele

Basilikum-Daiquiris, ab ca. Fr. 200.– von Sieger.

Kissen

bestickt, Fr. 39.– von Pfister.

Das Buch zum Stil, von Julia Chaplin bei Assouline.

ANZEIGE

Ready for anything Zu allem bereit sein – eigene Wege entdecken. In Schuhen, auf die man sich verlassen kann. Für Damen und Herren.

Damenmodell: FARIA

www.allrounder.com Erhältlich in den MEPHISTO-Geschäften in Ihrer Nähe und im guten Schuh- und Sportfachhandel. Gratis-Informationen anfordern bei: ALLROUNDER, FOM SPREITENBACH, Pfadackerstr. 7 (H. Paul Meier), 8957 SPREITENBACH


EIN GUTSCHEIN FÜR SIE! Im Wert von

��

CHF*

*Pro Person ist nur ein Gutschein für Schuhe und Taschen ab einem Einkaufswert von CHF ��,� gültig. Nur bis �. ��. ���� einzulösen bei HUMANIC in Bern, Marktgasse �� oder EKZ Westside. Dieser Gutschein kann nicht in bar abgelöst werden.

Jetzt exklusiv bei HUMANIC Minozzi Schaft-Pumps ��,�� CHF


trends

JEAN-CHARLES DE CASTELBAJAC

Sich für Partys verkleiden? Sehr gut. Aber bitte, bitte nie mehr nach dem langweiligen Dresscode «White»! Tipp aus der Friday-Moderedaktion: Mittelalterpartys. Schliesslich haben uns die Designer Jeremy Scott und JeanCharles de Castelbajac schon so nett mit Capes, Kreuzen und Kirchenfenster-Prints überrascht. Ankleboots mit Kette von Ash, Fr. 320.– bei Grieder.

du So machst pe dir ein Ca

Ein rechteckiges Stück Samt zuschneiden, ca. 60 x 100 cm.

JEREMY SCOTT

Bestickter Pulli, Fr. 280.– von Adidas O by O by Jeremy Scott.

JEAN-CHARLES DE CASTELBAJAC

Der Länge nach ca. 5 cm breit einschlagen und abstecken.

JEAN-CHARLES DE CASTELBAJAC

Fotos: Imaxtree (4), Getty Images (1), Lukas Lienhard (3), PR (3) / Illustrationen: Falko Ohlmer

Halskette, Fr. 90.– von Swatch.

MottoPartys

Den Tunnelzug festnähen ...

Siegelring, Fr. 69.– von The Gloss.

Leggins mit Silbermuster von Cream, Fr. 189.– bei Company’s.

... und ein Band reinziehen. Das Cape um den Hals binden und davonreiten!

Cape-iert? Alex Greenwald von Phantom Planet hats.

Goldener Clutchbag, ca. Fr. 300.– von Murkudis für Coccinelle.

Friday Nº 37

21


trends

ONLINE SHOPPING

DIE NEUEN MODELS

DIESE NACHWUCHSMODELS SIND NICHT NUR SPEZIELLE SCHÖNHEITEN. SIE HABEN AUCH KÖPFCHEN UND PERSÖNLICHKEIT. NICHTS IST SEXYER!

Weil der Euro und der Dollar so supergünstig sind, shoppen die Schlauen im Internet. Unsere Favourites:

gap.com Bei Gap findet man tolle Basicteile ebenso wie hippe Parkas oder Schnürwedges. Und das erst noch für wenig Geld!

forever21.com Bunte Cocktailkleider, Tops mit coolen Prints und die tollste Auswahl an hübschen Accessoires gibts beim amerikanischen Label Forever21.

theoutnet.com

Sharon Kavjian Die 18-jährige Amerikanerin war im «Love Magazine» und in der «Teen Vogue».

Daphne Groeneveld Die 15-jährige Holländerin ist in der aktuellen Miu-MiuKampagne zu sehen. Elisa Sednaoui Bekannt für ihre Augenbrauen, Italienerin und die Cousine von Fotograf Stephane Sednaoui. Ach ja, und der Liebling von Karl Lagerfeld.

Der Outletshop von net-aporter.com. Mit Geduld finden sich dort immer wieder tolle Schnäppchen von Miu Miu, Chloé, Étoile Isabel Marant oder Preen Line.

shopbop.com Grosse Auswahl an Labels, Proenza Schouler, Nicole Richies Label House of Harlow 1960 oder BCBG Maxazria, die bei uns nur schwer zu finden sind. Die Ware wird innerhalb von drei Tagen verschickt – bei Einkäufen über 100 Dollar sogar kostenlos.

Patricia van der Vliet Wurde 2008 Vierte bei «Holland’s Next Topmodel» und lief diese Saison 50 Shows, inkl. Prada, Chanel und Hermès.

22

Friday Nº 37

Tati Cotliar Die Argentinierin schaffte es in Kampagnen für Valentino und Proenza Schouler sowie in die deutsche «Vogue» und ins «Purple Fashion»Magazin.

Fotos: Imaxtree (5)

Mit den Freundinnen zusammen bestellen und Versandkosten teilen. Ausserdem verrechnen Onlineshops im Ausland nur die Mehrwertsteuer der Schweiz, die deutlich unter dem europäischen Durchschnitt liegt. Bloss den Zoll nicht vergessen!


DIOR

MARNI

MARC JACOBS

Diesen Winter zeigen wir sie! Die Söckchen, Kniestrümpfe und Overknees sind gemustert, Crochet, mit Applikationen oder aus Wolle – und stecken auch mal in Sommerschuhen.

WUNDERKIND

Socken

> Achtung: zu flachen Brogues nur kurze Söckchen!

Fotos: Imaxtree (4), PR (3)

YOUTUBESPIONAGE

NEUGIERIG SIND WIR DOCH ALLE. DESHALB WOLLEN WIR GENAU WISSEN, WELCHE DINGE DIE LEUTE IN IHREN DESIGNERBAGS MIT SICH RUMSCHLEPPEN – UND WELCHEN QUATSCH SIE DARÜBER ERZÄHLEN. > Suchbegriff: What’s in my bag

ANZEIGE

Raus hier!

Am Wochenende gehen wir an die frische Luft und unternehmen einen Ausflug in der Schweiz, in der Schweiz, in der Schweiz. Wir sagen: Früh aufstehen und los!

ne Drei schö Trips:

1.

Mit dem Schiff von Lausanne nach Genf fahren und dort im wunderschönen Parc des Bastions einen Kaffee trinken.

2.

Eine Wanderung durch Lärchenund Arvenwälder zum Lago di Saoseo, der in einem Naturschutzgebiet im Puschlav liegt. Der See soll so intensiv blau leuchten, dass er wie eine optische Täuschung wirkt.

3.

An den Luganersee ins Swissminiatur in Melide beim Seedamm, wo man endlich mal über dem Berner Bundeshaus, dem Matterhorn oder dem Zürcher Grossmünster stehen kann.


trends

Katholisches Trachtenfest

Gleich gehts mit den sechs wichtigsten Herbst/Winter-Looks auf den Laufsteg. Mädels, bitte noch kurz in die Kamera schauen! Redaktion: Martina Loepfe Fotos: Romain Bernardie-James

Wir kombinieren Rot mit Folklore-Elementen und Spitzen. Hannah: Roter Blazer, Fr. 39.90 von H&M; Chiffonbluse, Fr. 329.– von Maje; Leggins, Fr. 79.– von Only 4 Girls by Patrizia Pepe. Bex: Uniformjacke von Royal Sunday, Fr. 250.– bei Grieder; rotes Spitzenkleid, Fr. 49.90 von H&M; Samtgürtel von See by Chloé, Fr. 165.– bei Boutique Maud; rote Strumpfhose, Fr. 39.50 von Fogal.


Räubertöchter

Stürz dich in den VintageChic der 70s und zieh mit uns durch den Herbstwald! Bex: Paisley-Kleid, Fr. 149.– von H&M; Fellgilet, Fr. 149.– von Clockhouse; Ledertasche, ca. Fr. 200.– von Cos; Trilby-Hut, Fr. 119.– von Tommy Hilfiger; gelbe Strumpfhose, Fr. 39.50 von Fogal; Lammfell-Zoccoli, Fr. 330.– von UGG. Hannah: Violettes Seidenkleid, Fr. 159.– von Pepe Jeans; Fellgilet, Fr. 639.– von Mango; Ledertasche von Marc by Marc Jacobs, Fr. 720.– bei Grieder; Trilby-Hut, Fr. 148.– von Natascha Hutmoden Zürich; orange Strumpfhose, ca. Fr. 12.– von Kunert; Lammfell-Zoccoli, Fr. 330.von UGG.

Friday Nº 37

25


Fifty, Fifty

Mit Blick auf die späten Fünfziger haben Tellerröcke, Taillen und Pumps ihre Saison. Hannah: Strickpullover mit Masche, ca. Fr. 210.–, und Tellerjupe, ca. Fr. 345.–, beides von Lena Hoschek; Handschuhe, Fr. 24.50 von Böhny; Maschen-Fingerring, Fr. 14.90 von Claire’s; Handtasche, Fr. 119.– von Max Shoes; College-Pumps, Fr. 169.90 von Mango; Söckchen privat. Bex: Woll-Kaschmir-Mantel, Fr. 225.– von Cos; blauer Feinstrickpullover, Fr. 119.– von Pepe Jeans; Karojupe, Fr. 119.90 von Mango; Peeptoes, Fr. 239.– von Azzaro pour La Redoute; Söckchen privat.

26

Friday Nº 37


BaRock!

Als Glam-Rocker tragen wir Samt und Zylinder, Fransen und Brokat. Bex: Smokingblazer aus dunkelrotem Samt, Fr. 419.–, und crèmefarbene Smokinghose, Fr. 289.–, beides von Azzaro pour La Redoute; Spitzenbody, Fr. 62.– von American Apparel; Fransenschal privat. Hannah: Silbernes Paillettenkleid, Fr. 119.– von Manor, Samtgilet, Fr. 22.90 von Clockhouse; Zylinder, Fr. 198.– von Natascha Hutmoden, Zürich.

Friday Nº 37

27


Norwegerstrick und Eisbärenfell heizen jedem Chalet ein. Bex: Weisse Kunstfell­ jacke, Fr. 129.– von Zara, Strickpullover von Mon­ cler, Fr. 370.– bei Sträu­ li Rennweg; Strickmüt­ ze, Fr. 24.90, und Hand­ schuhe, Fr. 19.90, beides von Pieces; Overknees, Fr. 23.– von American Apparel; Yeti­Stiefel, Fr. 349.– von Zara. Hannah: Norwegerpull­ overkleid, Fr. 149.– von Superdry; Strickmütze von Moncler, Fr. 160.– bei Sträuli Rennweg; Fausthandschuhe, Fr. 189.– von Tommy Hilfiger; Overknees, Fr. 23.– von American Apparel; Yeti­Stiefel, Fr. 349.– von Zara.

28

Friday Nº 37

Modeassistenz: Rosita Holenstein; Models: Bex @ PMA Models, Hamburg; Hannah Kuessner @ Union Models Management, London; Make-up Artist: Nicola Fischer @ Style-Council, Zürich; Hair-Stylist: Monika Spisak @ Style-Council, Zürich; Fotoassistenz: Chris Daeppen; Produktion: Rike Hug.

Hüttenzauber


The Mods are back

Die Ikonen sind Twiggy und Mia Farrow. Der Look ist kurz. Hannah: Violettes Kleid aus Wollfilz mit Blumenapplikationen, Fr. 2480.– von Miu Miu; Netzstrumpfhose, Fr. 33.– von American Apparel; Pumps, Fr. 770.– von Miu Miu. Bex: Silbernes Ballonkleid, Fr. 339.– von French Connection; CrochetStrumpfhose, Fr. 34.–, von American Apparel; Lackleder-Loafers, von Repetto, Fr. 280.–, bei Grieder; Bobby-Helm, Fr. 548.– von Maison Michel bei Vestibule.

Friday Nº 37

29


U S D E T G S O L U SCHA NOCH ANA ? A N E W H T E E S N R E F L E B A K

: E V T T U E M H O N C O S S V I N E SW H E S N R E r F e d S n A e D -S V T 0 5 Über 1ieles mehr und v

n - S e nd e r r 150 T V ht genu g? e b ü it m ic V bietet elfer n sehen. N s c om T b a is K w e S g : lo en da s a na re g uck d ie Röh le Sender w ie in g u i de r h e g ra m m inkelpau se o v ie s o Nie m r lt P e : p n h p e P sic do i sch f ü r d ie g: meh r a ls ures haben’s in em elektron n ha lten og ra m m ier u n a t d h a c it e a F f m r in n p e e n lt m ie a Diese r h e am y blick be ät m it S s P r og r in Dolb – Du rch se: L au fende a h mek apa zit s sen. rlebn is nd rau f e u a g n a p n f r P u e la e v A K v e – Li me h r n de n einem eu c h o b t a u 10 0 Stu L iebli ngs ser ie - Qu a lit ät u nd holt ih r V T h r er e – Ü b er r D m e o d H is sc m it t e s me olge t w ib F e S g e lt z it a t in h e M e c . K he r lu s s da s N m TV p G a n g hö e: Ü b e r Sw is sco a r noch einen d ie g ute St ub s og elt . nes in Dig it a l s a ller W s t en T u u e t a g n a e s n e t io d ie a ng ad iost a er net-R t n I d n se

s t n e v E Sport eben l r e e v li

d d ie li ng s un u per b ib r D n S u lä r s t e r A x po s pek t a k : Die Spiele de w ie d ie ie d V T u h au se ligen so is scom m it Sw f den S creen z pä ischer Top lt e Spiele der h c u e o Holt ew ä h k s au opa r eu r t s v iele nd ausg la br u f f ü r eu r e n C he c e h ä r t e s t d d ie H ig h lig h a l L ea g ue A u z . in e un ion iv im E ng in d ie Bud L ea g ue s piele der Na t ve und ex k lus u y li t St im m e Eishock ea g ue B g ibt ’s piel. S o kom m lL oS Na t ion a a r t ige 2 .50 pr ig z weit ein

es F igur & s t Fac er

o ©Ke y st

ne

Je t z t a

k en : u s ch e c

mi t com T V s s i w S Er l e be e m o a uf D e n i l h /t v der On scom.c s i w s . www

V-Se n d , r 150 T e Pau se td . > Ü be V * * S n e n: Liv T > HD ti sch e F unktio eh e n , übe r 10 0 mguid e s k > P ra e rsetzte s Fe r n sch e r P rogram ze itv ktroni m e, ele fdr u ck Aufn ah s m ehr uf K n o p le un d v ie 0 Top-Film e a r 10 0 > Ü be por t Eve nts S e iv > L

s sc ’s S w i ops t b i g Wo com Sh /t v 0 S w i ss h

be r 16 om.c > In ü ww.swi ssc w f u A > ndel Fa c h h a > Im

? om T V


PUBLIREPORTAGE

LE FÜ R A L 6 : 2 U N TE R

ZUM R H A J 1 IS * E R P N H A LB E IS ZUM IG B T GÜ LT E R 2010 O B E G AN TEMB 30 . S E P

e m l i F p o T 0 0 0 1 r k e c b u r Ü d f p o n K f au

ht er a ls ht s leic ic ie N ? n nd um d iehe rein z uz F il m a rch iv r u utzen n e if e r t n s t t on b e g ut e n S nir t uelle t , einen h a bt ih r ein v prechenden Bu n. Vom Ac t io s u L n a le s V t h n ä T e w m m S p o nt s n I o e u Sw is sc h nu lze: il men a in fach d d a s: M it ch zuhause. E er 10 0 0 Top -F r Rom a nt ik sc zu üb eu U h r bei kön nt ih r aus lockbu s t er bis nden F il m. n B se o n s h e a c t p s s eu en und er den n t f indet jeder d b ü r le t h r il n ge b o g igen A g ros sz ü ÜNCHEN © TELE M

zzgl . je wei ls n en P re ise ei Mon at e. n) un d tr ägt 12 er P re se le ctio be er au ri er tr agsd 5/ Mt; ohn e Car in d estv .2 t. D ie M CHF 25 F 29.– /M co n omyLIN E H C n vo ss E ker n sch lu bokost en .ch /chec ich en A .B . An a loge r A wisscom di e übl (z f www.s za h lst du vo n Sw isscom au be t or es ss Ja hr Wohn n sch lu er st en Ihre m auf d es n en Festn et za ke it an a ch Abl ei rf ü gbar P re is. N om T V setzt e di e Ve Si ½ n en fe d sc P rü nur Sw is lu sses. h lst D u HF 2. 25/Mt. s An sch C at e be za eit Ihre 12 Mon ge bühren vo n vo rau s. gsfä higk er st en ts n t.) er u ch d M st re d –/ ei er n re eb F 0. er L ** Wäh to ri sch er Urh D SL st ar t CH h än gig vo n d (z.B . ist ab obliga zu gan g en de rn Inte rn et an g vo n HD -S Empf ** Der


M ei .I. ne A.: gu Ma te ch Fi te gu b r. ei De Ale al xa . n Co de pa co r Wa rt Su Su y m ng im n ei ri er n C S Rö ru ie : S ck is be in ch e: n- gt Zw a en Zi K ei ing er n d vo ck ne st t ge er n r n on Ba u -P Af m Mä R ul t by . dc os li er Tr D s . sh io ä he d g r. t ow ns al ab ch e: I er wa Jed si sab e r eh el m Fr . o t z Lu nt um ca A ro se ffa An s: D w lb Os br kn ie st m To au a bb c üb an ch ht : e t er Lä rn er de uf a e us in n td La a . er uf nn Sc st a hw eg us ei . na Zi ze hm In gi ri sp tr sw n o ir s e : i at D s e io ie m n Zü al fü r ni r ch J ch Bü er unaim t hn B d eW en an di i e ns ou d h De t o t fi lt si on ts si gn e . ch er un in d P a tr m D at H ei aph sc og ne n he g: n Di (s e G üb e S ch ui er ch rä nn Pl ge es in ay La au ) s dy sp de Hu St : J r nt Ga iel e i l d Fr e -I e Ga er r on : ko Fr . in tr Di n o Ro n e. t ow e S Da ge ro si r F au til w nd ed f J -Pa br ag pa w er au ir e d. r ch r az je : K t za tz o t s mm ge ht tr t en oh L g. ne Awady An ar Ga na ds Ga Wi ei : H nt ne at ou n fü r. Ex r tr ih r a- e Hu P la ac ge rt tz ht hö s: ge MT re Un or Vn se na r de ch e L rt . ga ieb M nz li wo ar n t v hl in or gs n. -Ch kl a L ar oe ar , d pf ts e as u st s nd ür di m K e ... er er F di u ri st n de e C d da in na r h Li y- N Cr et tü «a efr sa ew sc rl nn ed Fe ic ab a ld da h, ä kt m h e be hm Li au ll or an sa ii , ch e» in n st is Me . , vo , ! tj tt n a ie r:

Braunrot: I’m Suzy and I’m a Chocoholic, Fr. 23.90 aus der OPI Swiss Collection.

Dunkelblau: Pure Color Nail Lacquer in Blue Dahlia, Fr. 30.– von Estée Lauder.

32

Friday Nº 37

Schlammgold: Mash, Fr. 32.– aus der Vintage Nail Polish Collection von Nars.

Nagellack

Mit unlackierten Nägeln gehen wir nicht mehr aus dem Haus. Die Top 3 der neuen Nagellackfarben.

Fotos: Lukas Lienhard (5), PR (1), tilllate.com (3), Wireimage (5), Getty Images (5), mauritius images (1), Bulls Press (3), Reflex (2), Face to Face (1), PR (2), Daniel Guy Halmer (1), Play Hunter/Playlust.net (1), Imago (2)

trends

FRONTROW WER SITZT VORNE? FRIDAY WÜRDE DIESE LEUTE IN DIE ERSTE


K Ko ein st e S Ri um h Un ha e- ow d nn Ch oh sc a ef ne hr : Z in d ei wi An . ie n b un n t S ke st a d be r yl M Fr l tZ S is an ig eu le he nd De i K t at r in xt y os e vo rPe z rr u. n Jo P «L ne y. Kn rof e s: B ut es ar Ha sc so l o Ja b n» s ht r G au ck -C ch sp re s Hu he we w s ät en ie t f A st er : L ei on nd er m on n :S ré de it do ju p Ni ns Sa r R ng iel ck n ra on t e r ei B i M eu iv so Jo n di ian e a. ns in r hn «T e ca aj It So G ny wi . R nn ub ap De lig en se N pp ht pe br r: de adi r. .F »m n ne il Da ro i Wa S le s t n e tr un lk tr wä in ow d de itt hr zi ! sie r m en ge Na at ht d Sc ch te de h r w w r St ei uc : B S ho ze Na ef hs eäu ch f l w r m g ni Ithi a C od t s ch Gi lf he el tr e f t a rl s e in fe . n Dr b. se g si ee Sa : D tz nd H i c t he e R em i m i n ap Ni m n Mo p Li ck er gw de eri l’ i w ay Ki Mi . n il : m n kr lk Sz , a aj ie om en be : U gt Sk m em r ns en äd m er y it e Fe . ch Hö ne rr en sc ue ei au he Li Ru ra s Su ss n. eb :N Ne li ri el eu w ng Yo er Cr l B sr rk ui ra St a n s e p Mi e d: r p n m D Bu ch er a e us r nd el in m s Sp Po es in is he r ph rä e C tw ul üc ti al i en h ie m n m Da e m . k zu ydi ve el lo pf Re Fa e B M . pf y t sh e ar er am : D . io rn sh Po ie s ns er al ny ty ze Cl : R ne ub ep ru lis . - u re m he . nd se nt s

: Covers reproduziert (3)

GIRLS LIKE BOYS

DER TYP AUF DER AKTUELLEN «VOGUE HOMMES JAPAN» – DAS IST LADY GAGA. DAS MODEL LARA STONE LIESS SICH MIT ZURÜCKGEGELTEN HAAREN FÜR CALVIN KLEIN ABLICHTEN. UND KATE MOSS SIEHT AUF DEM «I-D»MAGAZIN-COVER AUS WIE EIN SÜSSER KLEINER JUNGE. MÄDCHEN SIND JUNGS, UND JUNGS SIND MÄDCHEN. UND DAS GEFÄLLT UNS.

REIHE SETZEN (BALD SIND DIE CHARLES VÖGELE FASHION DAYS ..!)

3 LOOKS – 1 GEHEIMNIS


Spitze!

Spitze kanns gar nicht genug geben. Besonders schön aufgefallen ist sie uns an den Shows von Valentino, Givenchy und Dolce & Gabbana. Auch in knalligen Rot- oder zarten Nude-Tönen verschönert Spitze nun Kleider und Accessoires. Bester Partylook: Spitzentop, Jeans, fertig!

1

H e id

riert i Monta e g dran s Näschen s ope.N ter v ie das Na ist noch e s night rgessen! enpflas«I ha mare da with that ou I than t my nos slept k God e tap e it wa sn’t t on rue!»

Lily Allens Bauch wächs t und wächst. Sie ist im fünften Monat schwa nger und überlegt sich, ihre Klamotten im Outdo or-Shop zu kaufen. «*looks for another tent to wear* »

nry ner Hiettert D e s ig n w dt t Hollaanzösisch. Nichh-

2

auf Fr t ein Sprac le s is jeder «Je suis dan !» . s t u n o e l l l a i t e . Marv e c n a fr

3

4

5

FOLLOW THE STARS!

WIR LIEBEN TWITTER. VOR ALLEM AN GRAUEN HERBSTTAGEN LOHNT ES SICH, DIE LUSTIGEN EINTRÄGE DER STARS ZU VERFOLGEN.

nd

fu Geldoana has e h c Pea ano Gabb in love S tef b. «I’m &

olce ch lie ben si ack velvet D I’m s l e b o with rt sh nona cou ht @stefa I a b b a g G i g n _ o s t e ng ch weari » – «@pea ack!!!» a n m a S !!!!! gabb ve you looooo

Ag Deyyness ns

Bur lieb g mac erbude ste ht d icht Auch . sen Models (ab u esJunk nd z u lish food. «R ) wm y fa eplac v e clos to eat is ing. ..lik real l e Shut y closi n t Door ers dow g!!! lock n ed.» .

leggins von Nude, Fr. 498.– bei Fidelio. 4 Bustierkleid, Fr. 29.90 von Tally Weijl. 5 Handschuhe, Fr. 16.90 von Claire’s. 6 Langarmshirt von Marc by Marc Jacobs, ca. Fr. 540.– bei net-aporter.com

34

Friday Nº 37

nicht

GIVENCHY

1 Pumps, Fr. 28.95 von New Yorker. 2 Brosche, Fr. 15.– von Lux Plus. 3 Spitzen-

DOLCE & GABBANA

VALENTINO

6

ann West k t. Kanyne. Sagt er selnbgsthe

singe tried to si ay Love w t «I jus tes of Runa acked, cr no first n my voice on’t d he I w r d e n b a remem BLESS had to t good. GOD a h t sing UNE» AUTOT

Ja r e d L

will de eto n schnei Iro de Endlic n. h! the haw «To cut k cut the or not h That is awk … the questi on.»

Fotos: Imaxtree (3), Lukas Lienhard (4), PR (2), Mauritius Images (2), Getty Images (3), Wenn (1), Splash News (2)

trends


Gaelle trägt Max Volume Twist Mascara und: Glamour Look – Creative Eyes Trio 816 Lanzarote Diva Look – Creative Eyes Pure Diamond 478 Galactic Blacks, Eye Line & Design Pencil Pure Black.

NEU

1 MASCARA – 3 LOOKS. BESTIMMEN SIE IHR WIMPERNVOLUMEN SELBST.

• • • •

Der innovative Drehmechanismus sorgt für massgeschneidertes Wimpernvolumen. Die kreuzwinklige Bürste umhüllt jede einzelne Wimper intensiv mit Farbe. Bis zu 500 % mehr Volumen ohne zu verklumpen. Augenärztlich getestet, ohne Parfum.

www.NIVEA.ch/Twist


PUBLIREPORTAGE

Trendy in den H erbst mit nulu Die Trends heissen diesen Herbst Boyfriend und Mad Mix. Die beiden Themen lassen Modefreaks so viele Freiheiten wie selten zuvor. Der Boyfriend-Style ist diesen Herbst nach wie vor in und wird mit 80er-Jahre-Einflüssen aufgepeppt. Das Thema Mad Mix lebt ganz nach dem Motto «Mix day and night, mix poor and rich, mix old and new, just mix it up». Dunkle Farben wie schwarz und grau, aber auch Musterungen in dezenten Farbtönen sind auch diese Saison unverzichtbar. Hautenge Stretchhosen, sexy Schuhe und leichte Glanzeffekte oder edle Applikationen am Shirt sorgen für den nötigen Glamour.

Passende Accessoires und Details, die man in einen Look integrieren kann, sind besonders wichtig, um den ganzen Auftritt abzurunden oder ihm einen individuellen Touch zu verleihen. Auch bei den Accessoires sind Pailletten, Glanzfolien, Nietenapplikationen, Zipper als Dekoration, übergrosser Schmuck, asymmetrische Formen und vereinzelte kräftige Farbeffekte bestimmend.

Wild und frisch kombinieren und der Fantasie freien Lauf lassen! High Heels, trendige Leggins in dunklen Tönen, kombiniert mit einer Country-Bluse und einem StrickCardigan ergeben ein sexy und gleichzeitig bequemes Outfit.

Ob cool, elegant, sexy oder lässig, nulu bietet für jeden Anlass den passenden Look. Die Mode von nulu ist in allen Coop City-Warenhäusern erhältlich. Mehr zum Thema Mode erfahren Sie unter www.coopcity.ch

Lederjacken in diversen Ausführungen und Materialien passen genauso zum Freizeitlook wie zu einem eleganten Outfit. Ein kurzes Kleidchen im Kontrastton setzt Akzente, und ein Accessoire, wie zum Beispiel ein Viereckstuch mit ethnisch angehauchtem Druck, rundet diesen Look ideal ab.


trends «Ich bin ein AntiKonsument»: Isabel Marant.

Isabel Marant Text: Violet Kiani

i

Fotos: Dukas (1), Corbis (1), PR (2)

sabel Marant verachtet eigentlich alle. Die Industrie, in der sie arbeitet, die Modewelt, von der sie geliebt wird, und die Stars, die artig ihre Mode tragen. «Ich bin ein Anti-Konsument», sagt die Designerin in der aktuellen Ausgabe der britischen Zeitschrift «Love». «Es ist nicht einfach für mich, in einer Industrie zu arbeiten, die ich nicht mag.» Das mädchenhafte Äussere der Französin steht total im Kontrast zu ihren harten Äusserungen. Sie sagt Sätze wie: «Ich hasse aufgespritzte Lippen» oder «Das Modevolk interessiert mich nicht». Wer traut sich noch, so zu reden! In einer Zeit, in der Labels darauf angewiesen sind, dass ihre Kleider an Stars rauf- und runterfotografiert werden, dass Magazine sie hypen und reiche Russinnen sie kaufen. Isabel Marant mag den oberflächlichen Modekosmos verabscheuen, trotzdem ist sie derzeit dessen hellster Stern. Ihre Winterkollektion ist das, wonach sich Mädchen von L.A. bis London sehnen: Ein Bohémien-Jetset-Look, nicht chic wie StTropez, sondern cool wie Paris und New York. Knallenge Leder- und Paillettenhosen, die genau da enden, wo sie es diese Saison sollten: über dem Knöchel. Kleine Jäckchen, zu allem tragbar. Miniröcke, EggshapeMäntel, silbrige Ausgeh-Fummel. Noch vor zwei Jahren war ihr 1994 gegründetes Label der Geheimtipp

stylisher Pariserinnen, heute ist es weltbekannt. Beim Internetshop net-a-porter. com war die erste Lieferung im Frühling nach einer Woche ausverkauft. Diesen Monat eröffnet sie die achte Boutique – in Beirut. Kann man an neureiche Töchterchen verkaufen und dabei subversiv bleiben? Als 15-Jährige machte Isabel Marant Kleider aus Tischtüchern, sie ging im Bademantel zur Schule, ihr Held war der anarchistische Künstler Malcolm McLaren. Einer, der das von ihm verabscheute System bereicherte und verbesserte. So wird es auch mit Isabel sein.

Silbrige Baseballjacke, ca. Fr. 650.– Rote Samtpumps, ca. Fr. 555.–

Über dem Knöchel: Die neue Jeanslänge.

Friday Nº 37

37


trends Haare aus dem Gesicht

Von wegen vom Winde verweht: Ab sofort gehören Haare streng nach hinten gekämmt. Ob im Klosterschülerinnen-Stil, toupiert oder als Beehive, diese Looks brauchen Pflege – und die richtigen Accessoires.

Die Lieblingspose des New Yorker Szenegirls: Po hinten raus, den Kopf lasziv in den Nacken gelegt, die Lippen sind rot, die Augen ungeschminkt. «Ich glaube, ich steh auf böse Jungs, weil sie mir Sicherheit geben», sagte Paz, 25, zum «New York Times Magazine», während sie sich im Spa neben dem verblüfften Journalisten nackt der Körperpflege widmete. Dieses Jahr drehte die Schauspielerin – nach vielen Indie-Filmen – mit Steve Buscemi die Serie «Boardwalk Empire». Martin Scorsese führte Regie. Und Paz spielt eine Gangsterbraut.

Die Stylinghilfe Creme with Silk Groom macht widerspenstiges Haar supersoft. Auch bei Jungs der Renner. Fr. 37.50 von Kiehl’s.

Toupieren, Föhnen und Kämmen sind eine Belastung für die Haare. Die LeaveIn-Pflege Essence Absolue hilft mit Kamelien-Öl. Fr. 70.– von Shu Uemura.

MAINSTREAMMUSIK

WIR TANZEN ZU HITS – UND SCHÄMEN UNS KEIN BISSCHEN DAFÜR. WAS IN DEN CHARTS VORNE IST, IST AUCH AUF DEM DANCEFLOOR DER BURNER! UNSERE PLAYLIST BEYONCÉ (BILD): «SINGLE LADIES (PUT A RING ON IT)» LADY GAGA: «ALEJANDRO» JAY-Z FEAT. ALICIA KEYS: «EMPIRE STATE OF MIND» RIHANNA: «RUDE BOY»

KITTENHEELS

Jawohl, Inbetweenies, Schuhe mit kleinem Absatz (auch Kittenheels genannt), sind wieder okay. Gemacht für alle, die den «Mad Men»-Look lieben oder auf Highheels gehen wie Bauern. Und mit 5-bis-7-Zentimeter-Absätzen können wir sogar aufs Tram rennen. Wos die gibt? Zum Beispiel in Vintage-Shops. RockstudSlingpump von Valentino, Preis auf Anfrage.

38

Friday Nº 37

Schnallenschuh, ca. Fr. 610.– von Roger Vivier bei mytheresa.com

Roter SecondhandLackschuh, Fr. 45.– bei Lux Plus.

Fotos: PR (6), Imaxtree (2), Face to Face (1), Dukas (1), Getty Images (1)

Paz de la Huerta

Bei Haargummis mit Metallverschluss brechen die Haare leicht. Die schonende Variante ohne Metall gibts günstig etwa bei H&M oder Manor.


Wer ist nur dieses coole Mädchen?

Micky Green Fashion Week,

Paris. Eine rothaarige Frau sass bei Chanel, Sonia Rykiel und Castelbajac in der ersten Reihe. Uns gefiel ihr bunter Look mit der Melone und der coolen Freundin an der Seite – und wir fragten uns: Wer ist dieses Mädchen, das da ständig fotografiert wird? Die Modeblogs wussten die Antwort: Das ist Micky Green. Sie ist Australierin, war mal Model und hat schon zwei Alben mit hinreissenden Popsongs herausgegeben. Bis bald, Micky. > myspace.com/mickygreenmusic

SIE FINDEN UNS IN DEN S.OLIVER STORES IN ZÜRICH EKZ SIHLCITY – WINTERTHUR – BERN – CHUR – BASEL EKZ DRACHENCENTER & EKZ STÜCKI – ADLISWIL ST. GALLEN – LÄNDERPARK STANS – HERISAU UND IM AUSGEWÄHLTEN FACHHANDEL UNTER WWW.SOLIVER.COM/STOREFINDER


trends HUSSEIN CHALAYAN

SCHNÜRSTIEFELETTEN, FR. 129.– VON MAX SHOES . TASCHE GIGI-BAG, FR. 550.– VON GRIESBACH .

LEDERCLUTCH, FR. 69.– VON LUX PLUS.

JUPE, FR. 289.– VON SANDRO.

MANTEL, CA. FR. 150.– VON TOPSHOP.

STRICKJACKE, FR. 28.95 VON NEW YORKER.

40

Friday Nº 37

HIGHTOPLEDERTURNSCHUHE, CA. FR. 120.– VON CONVERSE.

HEMDBLUSE MIT VERDECKTER KNOPFLEISTE, CA. FR. 75.– VON COS.

Fotos: Imaxtree (4), Lukas Lienhard (5), PR (7)

STRICKCAPE, FR. 99.– VON H&M.

CHINOHOSE, FR. 149.90 VON LEVI’S. JACKE, FR. 199.– VON BENETTON.

CHLOÉ

MANGO

SALVATORE FERRAGAMO

ERDFARBEN WIE BEIGE UND CARAMEL GEBEN DEN TON AN. CHLOÉCHEFDESIGNERIN HANNAH MACGIBBON KREIERT MODE VON FRAUEN FÜR FRAUEN, DIE WUNDERSCHÖN FEMININ UND IN JEDER LEBENSLAGE TRAGBAR IST.

DKNY

DOWN TO EARTH


Foto: Play Hunter/Playlust.net (1)

Nett sein

Wer lässt sich noch Taschen von der Praktikantin hinterhertragen? Und weiss nicht, wie das Mädchen heisst? Oder kotzt auf Partys in Bern darüber ab, wie provinziell alles ist – kriegt seinen Hintern aber nicht hoch, um nach

Paris zu ziehen? Wer macht sich lustig über Landeier, bloss weil die nicht wissen, dass sie am Unteren Letten in Zürich vor dem gefürchteten Eisengitter («der Rechen») mit den Füssen voran schwimmen müssen, um bei den Coolen nicht unterzugehen? Wir haben keine Lust mehr auf miese Laune. Auch nicht auf böse Szenis, die sich freuen, wenn andern was misslingt, selber aber noch nichts Sinnvolleres zustande gebracht haben, als sich eine Chanel-Kette über das Vintage-Hemd zu hängen. Die Krise war lang genug. Also: Seid endlich nett zueinander und nehmt euch ein Beispiel an der französischen «Vogue»-Chefin Carine Roit-

feld: Sie lächelt den Bloggern freundlich in die Kamera. Es heisst, sie nehme Assistentinnen zu glamourösen Anlässen mit, sogar zu den Oscars. Sie teile sich ein Hotelzimmer mit Mitarbeitern, wenns mal eng wird, und freue sich, wenn jemand aus dem Team einen guten Job macht. Und das finden wir sehr anständig von ihr!

«Vogue»-Chefin Carine Roitfeld lächelt freundlich, und zwar immer.

ANZEIGE

Eliza Doolittle Donnerstag, 30. September 2010 Kaufleuten Clubsaal Türöffnung 18.45 Uhr Showtime 20.15 Uhr Dauer 35 Minuten Powered by:

Wettbewerb: 20 Minuten und Sunrise verlosen Tickets für das Showcase in Zürich

Eliza Doolittle ist der aufg ehende Stern am britischen Musikhimmel: Auf dem selbstbetitelten Debütalbum überzeugt die aus London stammende Singer-Songwriterin mit erfrischenden Popsongs. Was die heimischen Kritiker an Eliza Doolittle ebenso begeistert wie die vielen frischgebackenen Fans, kannst du am 30. September erleben, wenn sie im Kaufleuten Clubsaal ein Showcase gibt. Willst du bei diesem exklusiven Gig dabei sein? Dann sende jetzt das Keyword SHOWCASE sowie deine E-Mail-Adresse an die Nummer 2020 (Fr. 1.–/SMS). Kostenlose Teilnahme: www.theshowcase.20min.ch oder www.sunrise.ch/showcase

ALBUM OUT NOW


trends CAT POWER

DSQUARED

PASSEND ZUM ANGESAGTEN LEOPARDENPRINT HABEN DIE VISAGISTEN MIEZEKATZELOOKS FÜR DAS AUGEN-MAKE-UP KREIERT.

Kleider borgen

1

3

Michael Cera

Er startete 2007 mit dem TeenieMovie «Superbad» und dem Oscarprämierten Film «Juno» durch. Die Spezialität des 22-jährigen Kanadiers: Der Nerd, der so viel Charme hat, dass er das tollste Mädchen der Schule am Schluss doch noch abkriegt. Wir bekommen nicht genug – und freuen uns auf ein Wiedersehen: Am 6.Januar kommt der Film «Scott Pilgrim vs. the World» (Bild unten) in die Kinos. Da muss Michael Cera das Mädchen seiner Träume erobern.

Herziger Nerd.

Die kriegst du, Michael!

Ja, so sehen 2010 Helden aus.

42

Friday Nº 37

Samstagsflohmi, Flohmibrunch und Tauschsonntag: So viele Mög2 lichkeiten, sich billig und cool einzukleiden. Es geht auch anders. Und einfacher: Besuch deine Freundin zu Hause. Erzähl ihr, dass du Tauschsonntage satthast. Erklär ihr, dass du einen neuen Look brauchst, aber kein Geld hast. Frag sie, ob du in ihrem Schrank was aussuchen darfst. Sie wird Ja sagen.

Fotos: Getty Images (1), Imaxtree (2), Splash News (1), Bulls Press (1), face to face (1), PR 3)

DIANE VON FURSTENBERG

1) Kittens rule the world! Finden auch die Profis von Mac: Superslick Liquid Eyeliner, Fr. 29.– 2) Die Mascara Lash Queen Feline Extravaganza macht aus dir eine Wildkatze. Fr. 45.– von Helena Rubinstein. 3) Für Katzenaugen mit tiefgründigem Violett-Blick: Lidschattenpalette Eyes to Kill, Fr. 89.– von Giorgio Armani Cosmetics.


Little John läuft am liebsten in Jungssachen rum: Shiloh Jolie-Pitt.

Shiloh «John» Jolie-Pitt

Shiloh Jolie-Pitt, 4, ist das berühmteste Kind der Welt. Und sie hat ihren eigenen Kopf: Ihre Eltern Angelina und Brad müssen sie «John» nennen. Sonst wird sie wütend. Sie weinte, weil sie keine langen Haare mehr wollte. Im Spielzeugshop greift sie nach Piratensachen. Und sie trägt am liebsten Jungsklamotten: Hosen und Poloshirts auf der Strasse und Surfershorts beim Baden im Pool. Sollen sich doch die US-Medien darüber aufregen. Go on, Shiloh!

Gehts noch? Fransen …

WGPARTYS Fotos: Getty Images (1), Dukas (1), Bulls Press (2), PR (3)

Privatpartys rocken. Tanzen im Wohnzimmer, auf dem Bett, knutschen in der Badewanne und das Bier selber aus dem Kühlschrank holen. Nur solltest du wissen, wo die Party steigt und wie du reinkommst.

Wie finden?

Dos

Eingeladen werden ist am einfachsten. Sei nett (siehe S. 41) zu deinen Mitschülern, Arbeits- und Studienkollegen. Augen auf:

Missgeschicke wie zerschlagene Vasen, Weinflecken auf dem Sofa oder Unfälle auf der Toilette immer beichten. Immer! Es kommt sowieso raus.

Privatpartys werden auch gepostet (selber schuld!): • students.ch • ronorp.ch • craigslist.ch • am schwarzen Brett in der Uni Ohren offen halten: Musik und laute Stimmen aus offenen Fenstern sind ein klares Indiz für eine Party. Besorg dir eine Flasche Wein, läute und feiere mit.

Bring immer was zu trinken mit. Auch wenns nur symbolisch ist und du das Zehnfache davon trinkst. Auch wenn du dich reinschmuggelst und niemanden kennst, unters Volk mischen, immer schön lächeln und abfeiern. Schliess dein Schlafzimmer immer ab. Vor allem, wenn du selber drin bist.

… AnimalPrints …

Versteck deine besten Getränke. Lädst du deine Nachbarn ein, rockt die Party deutlich länger. Mindestens ein Veranstalter sollte halbwegs nüchtern bleiben. Je besser die Party, desto eher klingelt die Polizei.

Don’ts Poste nie eine private Party auf Facebook. Sonst gehts dir wie der Australierin Kate Miller: In drei Tagen hatten sich 60000 Gäste angemeldet. Sie musste die Party abblasen. Ein Schild an einer Türe, auf dem «Privat» steht, bedeutet auch Privat. Auch wenn die Musik richtig schlecht ist - den eigenen iPod einstecken beleidigt die Gastgeber.

ANBEHALTEN

WER DENKT, DIESE TRENDTEILE DES SOMMERS MÜSSEN NUN AUF DEN FLOHMI, IRRT SICH. ANIMALPRINTS, FRANSEN UND JACKEN IM MILITARY-LOOK TRAGEN WIR AUCH NOCH DIESE … und SAISON. Military-

Sachen behalten wir an.


MissFriday

Das Stylegirl begräbt McDreamy. Nach der Genesung widmet sie ihre Träume den Aftershowpartys der New York Fashion Week. Schliesslich geht sie in die Luft, und wie!

Illustration: Melanie Bidmon, Annina Herzer

This is not America. Die Sache mit

dem vermeintlichen McDreamy hatte sich genauso schnell erledigt, wie sie gekommen war. Auf seinem Schreibtisch stand ein wunderbares Familienporträt in einem silbernen Rahmen, eine herrliche blonde Frau, zwei allerniedlichste Kinder und ein gut geföhnter Golden Retriever. Alles im bunten, schönen Pro-Familia-Format. Gut informierte Quellen kannten meinen Traumarzt allerdings aus sämtlichen schwulen, halbschwulen und hardcore-schwulen Foren. Blöd. Aber seine Pillen wirkten. Allerdings nicht gegen den aufsteigenden Nebel. Mit ihm kam die Unzufriedenheit, um nicht zu sagen: der Hass. Eine Wut über das eigene Sein. Zur falschen Zeit am falschen Ort. Während der Rest der Welt in New York und glücklich ist, bleib ich hier. Karen Elson trällerte ihre Ghost-Songs bei Balenciagas Fashion Night Out Party, Alexander Wangs legendäre Aftershowparty war eine Art Spielplatz (mit T-ShirtWurf-Maschine), während Tom Ford seinen Freundinnen Beyoncé Knowles, Lauren Hutton, Emmanuelle Seigner und Daphne Guinness endlich, endlich, endlich seine Damenlinie präsentierte (dazu lief Brian Ferrys «Slave to Love»). Keine Fragen mehr. Ausser: Wie komme ich an so einen Little Black Dress von Tom Ford?

September Issues. Während also die ganze

Welt die wa(h)re Fashion’s Night Out, eine von der «Vogue» inszenierte Megashopping-Veranstaltung, zelebrierte, stand die Schweizer Modejournaille geschlossen vor und im Vestibule. Aus dem kleinen Schatzkästchen im Zürcher Niederdorf ist ein Laden an bester City-Lage geworden, in den sogar ein Baum passt. Ich unterhielt mich mit meiner Lieblingsprominenten Jubaira (she’s got brains and balls) über die schon jetzt legendäre Burberry-Aviator-Jacke. Am nächsten Tag hätte ich sie gut brauchen können. Rimowa (ja, die, die diese federleichten Rollkoffer aus Aluminium herstellen, die sich von selber ein– und wieder auspacken) hatte mich zu einem Rundflug über die Alpen eingeladen. In einer der wenigen noch übrigen und deswegen nicht minder legendären Tanten Ju. All meine Beschwerden verklangen mit dem Start des alten Motors und dem unfassbaren Alpenpanorama. Was passt besser in die neue Saison als ein Vintage-Flugzeug aus den 30ern? Ahhh, doch, ein Eselchen, an dem ein Kelly-Bag hängt – as seen in «Vogue».

Friday Nº 37

45


Ein Mann, der die Leute zum Tanzen bringt: DJ Tanzmann.

Aus dem Rahmen Zu DJ Matthias Tanzmanns House- und Techno-Beats tanzten die jungen Gäste vergangenen Samstag ungehemmt getreu dem Motto der Partyreihe «We are ... out of ordinary» in der Alten Börse in Zürich und rissen aus Übermut an der Deko: riesige, weisse Sterne, die an der Decke hingen. Passiert ist nichts – die Party konnte weitergehen.

Sara, Andrea und Tugce.

Rotkäppchen Marco gibt Gas.

Wahre Hingabe: Ceccco schmatzt Alissa.

Gianluca und Sarra.

Black’n’White: Singer-Songwriter Lea Lu mit Alain Dudzik.

Arjeta Lataj und Stefan Tobler: MissSchweiz-Kandidatin und Vize-Mister.

VestibuleInhaberin Laurence Antiglio, Fiona Hefti und Sarina Arnold. Very Business! Benetton-Model Melanie Alexander mit der VestibuleVisitenkarte.

MehrPlatz für Vestibule!

Laurence Antiglio weiss, wie man es macht. Die Inhaberin der Zürcher Boutique Vestibule hat ein Gespür für coole Labels und zählt Promis wie TV-Moderatorin Annina Frey zu ihren Aushängeschildern. Zur Neueröffnung ihrer Boutique an der St.-PeterStrasse verwöhnte sie ihre Gäste mit Prosecco und Apéro Riche.

46

Friday Nº 37

Spitze! Moderatorin Patrizia Laeri.

Annina Frey ist auch ein DJ.

Redaktion: Jonas Dreyfus, Robin Frei, Tamara Funck, Anne-Sophie Keller / Fotos: tilllate.com (6), tilllate.com/Debora Zeyrek (6)

Beim Styling nichts dem Zufall überlassen haben Kurosh und Mandy.


Fotos: tilllate.com/Debora Zeyrek (4)

«Da-Nos war sehr nett»

Das Haus war voll vergangenen Donnerstag an der ersten 105 DJ-Night im Zürcher X-tra. Die 2000 Gratistickets, die Radio 105 verlost hatte, waren weggegangen wie nix. Es gab ja auch etwas zu feiern: ein Jahr Radio 105 über Ultrakurzwelle (UKW). An den Plattentellern stand eine Auswahl von 14 Schweizer DJs – von Antoine über Sir Colin bis M-Live. Im Vorfeld hatte Manuela aus Zürich ein Casting als Mr.Da-Nos’ Personal Assistant gewonnen. Sie durfte ihn an die Party begleiten. tilllate: Wie war der Abend als Mr. Da-Nos’ Assistentin? Manuela Matorelli: Sehr cool. Auf dem Dancefloor ging es ab, Backstage war die Stimmung entspannt, und im VIP-Bereich waren alle sehr freundlich. Meine DJ-Hitliste hat sich aber geändert. Denn ein paar eingebilAssistentin Manuela dete DJs gab es auch. durfte die Gehört Mr. Na-Dos etwa dazu? Checkliste Nein! Er war sehr nett, hat von Mr. Da-Nos mich allen vorgestellt, halten. und seine Tasche tragen musste ich auch nicht. Dabei wäre das meine einzige Aufgabe gewesen als Personal Assistant.

DJ Tanja La Croix hat schon mal ihr BlackParty-Outfit ausprobiert.

Glückliche DJs: Reto Ardour und Marco Berto.

Hände hoch! Fabienne Louves und Börni.

ANZEIGE

EC I AL SP

50F

5 NEW KS

CH

PRICE

PAC

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Vielsaitig

DJ Katy Isterika streicht die Saiten.

Die russische DJane Katy Isterika versetzte die Party-Gäste an der neuen House-Partyreihe «Alors on Danse» im St.Galler Club Glow mit ihrer elektronischen Geige ins Staunen. Oder lag es an ihrem Look? Wie auch immer: Zwei Stunden lang fidelte die Blondine am vergangenen Samstag zu ihrem Electro-House. Stehen sich nahe: Emilija, Maja und Mina. Himzo und Tashi.

Gigs der Woche Bonaparte bewegt sich mit

seinem trashigen Electro-Sound und seiner Bühnenshow jenseits jeglicher Vernunft. Die Besucher erwartet eine Nacht voller ausgefallener Outfits, komischer Tanzeinlagen und mit viel, viel rauer Musik. Zusammen mit dem Berner Wirbelwind stehen jeweils bis zu zwanzig Musiker, Tänzer und Freaks auf der Bühne. Für ruhige Gemüter nicht zu empfehlen!

> Fr 17.9., 20 Uhr, Dachstock Reitschule, Bern

Sophie klebt an Randy.

«Internationale DJsfürs Oberland»

Wintersleep ist eine kanadische Indierockband aus Halifax. Die Jungs unterzeichneten 2006 einen Vertrag bei EMI, zu ihren Freunden zählen auch die Editors. Ihr aktuelles, viertes Album heisst «New Inheritors». Die Songs sind ausgeklügelt, dynamisch, macht- und kraftvoll. Vom Winterschlaf weit entfernt. > Sa 18.9., 21 Uhr, Kiff, Aarau

tilllate.com: Was ist das Besondere am Franklin Club? Pedram Khodaparast: Wir stehen in Kontakt mit vielen internationalen Acts. Namen, die man vom Fernsehen kennt. Das ist deshalb möglich, weil ich schon länger im Business bin und ein Kumpel von mir viele Promis kennt. Besonders stolz bin ich auf Gäste wie DJ Erick Morillo oder Phats & Small. Der neue Club befindet sich in Oerlikon. Weshalb sollten die Leute extra zu euch rausfahren?

48

Friday Nº 37

Mit den internationalen DJs, die wir im Programm haben, ist es für die Zürcher interessant, bei uns vorbeizuschauen. Und der Oberländer muss nicht mehr in die City in den Ausgang. Was gefällt dir an deinem Job, was weniger? Ich treffe jeden Tag die unterschiedlichsten Leute, das ist aufregend. Doch leider habe ich kein Privatleben. Ich stehe 24 Stunden auf Abruf bereit. > Big Opening mit Phats & Small u.a., Fr 17.9. und Sa 18.9., 22 Uhr, Franklin Club, Zürich-Oerlikon

Hafdis Huld kommt aus Island und bezeichnet sich selbst als «glittery fairy princess». Sie stand schon mit Mika und Paolo Nutini auf der Bühne und spielte unter anderem am Glastonbury Festival. Diesen Blondschopf, das süsse Lächeln und den akustischen, folkigen Popsound muss man einfach gern haben. > Do 23.9., 20 Uhr, Grabenhalle, St.Gallen

Fotos: tilllate.com (6), PR (1)

Bis vor kurzem war Pedram Khodaparast Geschäftsführer der Bar Rouge in Basel. Nun eröffnet er den Franklin Club in Zürich-Oerlikon.


Mickey D und DJ Soulchild sind am Samstag im Du Théâtre in Bern.

St. Gallen

Zürich

Sende ein SMS mit PARTY SG FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in St. Gallen.

Sende ein SMS mit PARTY ZH FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in Zürich.

Backstage, Global Cuts, Partytunes, 22h

Abart, Britpack, Alternative/Rock, 22h

Casablanca Bar, DJ Emotion & MC P, Partytunes, 23h The Cave, D-Night, Partytunes, 19h Down Town, Down-Town-Geburi-Party, Partytunes, 21h Elephant, Ele Staff Sensation, Partytunes, 22h

Aaah!, Electro College, House, 22.30h Adagio, Friday Love, Partytunes, 21h AlpenRock House, Back to the 90s, Partytunes, 19h; The Club Night, Hits, 22h Alte Börse, Nasty Trash, House, 23h Amber, Just Friday, Partytunes, 22h Bling, Em’Kai Night, Partytunes, 19h

Galleria, Green Vibes, Partytunes, 17h

Cabaret, Birdz, House, 23h

Glow, Friday’s Shisha Lounge, Urban, 22h

Cocuna, 2 Jahre Cocuna, Techno, 22h

Grabenhalle, Reggae Revolution Party, Urban, 21.30h

Crystal Lounge, Cielo Salsa – The Grand Opening Party, Latin, 22h; Royale Night, Partytunes, 23h, Good Morning ZH, Urban, 4h

Relax, Klangfenster, Partytunes, 22h Trischli, Just Black, Urban, 22h

Daniel H. Bar, DJ Gino, Partytunes, 22h Diva, Good Friday, Urban, 23h Dynamo, Born From Pain, Pop, 20h Encore, Encore’s Angels, House, 23h Escherwyss, Latin Friday, Latin, 22.30h Flamingo, Flamingo Night, Urban, 23h

CU Club, Ü16 -Bern, Partytunes, 21.30h Du Théâtre, Rendezvu Meets Got To Be Real, Urban, 22.30h Formbar, Modularclub, House, 23h ISC, Flashback, Urban, 22h

Basel Sende ein SMS mit PARTY BS FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in Basel. Allegra, Tropical-Night, Latin, 22h Atlantis, Fade in Meets Cocomania, House, 23h Bar Rouge, Disco vs. Salsa, Partytunes, 22h Borderline, New Dark Nation, Rock, 22h Café del Mar, Sunset Vibes, House, 22h D Rumba Latin, Viernes Social, Latin, 21.30h Dancing Plaza, Friday Special, 22h Fame, Friday Is Fame Day, Partytunes, 22h Harrem, Oriental, House/World, 20h Hinterhof, World Town, House, 18h

Mad Wallstreet, Yes We Can, Partytunes, 19h

Hey Club, Disillusion Road Insanity Once Again, Alternative, Rock, Metal, 21h; Afro-Night, World, 22.30h

ANZEIGE

Propeller Bar, Propellica, Rock/Metal, 22h Shakira, Latino in the City, Latin, 23h Silo, Slave to the Rhythm, Partytunes, 22h

SONNTAG

Sous Soul, Wurzel 5, Hip-Hop, 21h

20.00 UHR EXKLUSIV!

Stadttheater, Greis – Biennale Bern 2010 – Wut, Festival, 23h Wankdorf, Magic Night, Latin, 21h Wasserwerk, Play with Me, Techno, 22h

Luzern Sende ein SMS mit PARTY LU FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in Luzern.

Isola Vulcanelli, Isola Deep!, House, 22h

Casablanca, Friday Night Fever, 22h

Kuppel, Treasure Tunes, Reggae, 23h

Casineum, The Roaring Twenties Night, 22h

NT-Areal, Bandura Night, Rock/Metal, 23h

The Loft, Frigay Night, Partytunes, 22h

Singerhaus, All 7, Urban, 22h

Nautilus, Tanznacht40.ch, Partytunes, 21h

Sommercasino, Brefsunajax, Indie, 21h

Nectar Bar, Hits United, Partytunes, 20h

Tanzpalast, Swing and Dance, World, 20h

Opera, High Heels, Partytunes, 19h

Bern

Penthouse, Hot Latino on Top, Latin, 21.30h

Sende ein SMS mit PARTY BE FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag in Bern.

Roadhouse, Rock the House, Rock, 22h

Café Kairo, In the Dead Car, Folk, 21.30h

Hard One, DJ Rolf Imhof, Urban, 22h

Musigbistrot, Gordon Bell & The Sinking Ships, Pop, 21h

Bar 59, Jimi Hendrix Happening, 21h

Bistrot Morillon, Mundish, Rock, 21h

Garufa, Sexo Latino, Latin, 22h

Liquid, Wild Card, Urban, 23h

Hirscheneck, Unkind, The Holy Mountain, Hardcore, 22.15h

Bierhübeli, The Legendary Spacenight, Partytunes, 23h

Franklin, Big Opening Party, 22h

Blues Bar, Uncensored, Partytunes, 22h

Pravda, Ladies Night, Partytunes, 22h Rok, Starship – 1 Year B-Day, House, 23h Schüür, More Experience Aftershowparty, Partytunes, 21h Suite Lounge & Bar, DJ Paul Eduard, 22h Théâtre La Fourmi, 72:00 After-Party, Partytunes, 22.30h

Für alle, die es leid sind, immer das Beste zu verpassen. Sofort abonnieren und mitfiebern: 044 947 87 87 www.teleclub.ch

© 2009 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.

17.9.

Kornhausforum, Steff la Cheffe, HipHop, 21h

Am Freitag kommt der Pariser DJ Mouss ins Trischli nach St.Gallen.


NEW ALBUM OUT NOW


Hive, Zürich einfach by Grundton, Techno, 23h

Gaskessel, More Experience, 22h

Härterei, All Killer No Filler, Reggae, 23h

Kleine Schanze, 40 Jahre ISC Club – Ein Fest für alle!, Partytunes, 17h

ISC, IndieZone, Alternative/Rock, 22h

Icon, Noblesse, Partytunes, 22h Indochine, SupeRior, Partytunes, 22h Jade, J’adore, Partytunes, 23h Kanzlei, Wiesn Fez – ab 23 Jahren, Partytunes, 23h

18.9.

Zürich

Les Amis, Tini B., Urban, 22h

Sende ein SMS mit PARTY ZH SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in Zürich.

Liquid, Faites vos jeux, Partytunes, 23h

Abart, indiependance, Alternative, 23h

Mad Wallstreet, Kranke Schwestern, Partytunes, 19h

Acqua, Eleganzes – New Look, Chillout, 23h

Ono, Sultans of Swing, Rock, 20h

Adagio, Celebrate with Style, Partytunes, 21h

Basel

Propeller Bar, Prop It Like It’s Hot, Partytunes, 22h

Alte Börse, Masquerade, House, 23h

Sende ein SMS mit PARTY BS SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in Basel.

Shakira, Ü25 Party, Partytunes, 23h

Atlantis, Yoo!!!, Partytunes, 23h

Wankdorf, Rimini Reunion, Urban, 21h

Mascotte, The Royal Flush, Partytunes, 23h

Bar Rouge, Do You Remember House?, House, 22h

Wasserwerk, Colorz w/Reset!, Partytunes, 22h

Mehrspur, 5 Jahre Mehrspur, Urban, 23.30h

Borderline, Private Fiction, Techno, 23h

Moods, Emashie – Afrosoulfusion 2010 Abschlusskonzert, World, 20.30h

Bücheli Café Bar Lounge, Groovesexy, House, 21h

Luzern

Movie, Tonight Starring DJ Panamasta, Urban, 20h

Café del Mar, Soulsation, House, 22h

Kaufleuten, Your ... Choice, Partytunes, 23h; Hausfest, Partytunes, 23h Labor Bar, Celebreigties – Die Hitparty für Erwachsene, Partytunes, 22h Latin Palace, Summer End Party, Urban, 22h Marquee, Ü30 – die Party für Erwachsene, Partytunes, 22h

OM Club, Om Acht, House, 23h

D Rumba Latin, Mega Full Latino, Latin, 22h

Papiersaal, Concrete Jungle by Ks Örlikon, Partytunes, 23h

Dancing Plaza, Saturday Feelings, Partytunes, 22h

Planet 5, Tumen, Urban, 21h

Fame, A Night of Fame, Partytunes, 22h

PurPur, Kings & Queens, Partytunes, 22h

Isola Vulcanelli, Isolation!, House, 22h

Q Zürich, Franz Ferdinand DJ Set, Partytunes, 23h

Kuppel, Boom Boom – Shake the Room Vol. 6, Urban, 22h

Revier, Smash FX All Night long, Partytunes, 22h

Messe Basel, Pazzoide Festival, House, 21.30h

Rohstofflager, The Final ... Dankeschön und Bye!, Techno, 23h

NT-Areal, Come Around, Reggae, 23h

Rote Fabrik, 30 Jahre Rote Fabrik, Partytunes, 21h

Singerhaus, queerPlanet, House, 22.30h

Saint Germain, Palais Cannes Rocks Saint Germain, House, 23h Stairs, Treibstoff, Techno, 23h Stall 6, Da Continent Meets Sabotage, House, 22.30h Supermarket, Striker Night, Urban, 23h Superzero, Hormonrausch, House, 22h T&M, Chartstation, Partytunes, 21.30h

Das Schiff, Physical, Techno, 23h Sommercasino, V8 Wankers, Rocketchief, Radio Havanna, Rock, 21h

Bern Sende ein SMS mit PARTY BE SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in Bern.

Westend, Tanznacht40, Partytunes, 21h

CU Club, Ü16 – Bern – Saturday Edition, Partytunes, 22h

X-Tra, Lollipop Party, Partytunes, 22h

Du Théâtre, The Lick, Partytunes, 22.30h

Zukunft, Monsterdisco, Alternative, 00h

Formbar, H. L. M., House, 23h

Silo, Hitz’n’Shitz’s, Partytunes, 22h Sous Soul, Wurzel 5, Hip-Hop, 21h

Sende ein SMS mit PARTY LU SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in Luzern.

Amber, All-In, Partytunes, 23h Bling, Tanzmusik, Partytunes, 19h Cabaret, Jour de Fête, House, 23h Cocuna, Parallax, Partytunes, 22h Diagonal, Purple Project, House, 22h El Social, Tangotanzen, Latin, 21h Encore, Night of Spades, House, 23h Escherwyss, Nachtbrise – Baden fährt Zürich, Partytunes, 22h Flamingo, Upside, Urban, 23h Franklin, Big Opening Party, 22h

Casineum, Interactive Clubbing, 23h The Club, DJ René S, House, 23h Knascht, Styles, Partytunes, 23h Nautilus, Tropicalisimo, Partytunes, 22h Opera, Baci Rimini, Partytunes, 19h Penthouse, Saturday Night Fever, Partytunes, 21.30h Roadhouse, Rock the House, Rock, 22h Rok, LateNight, House, 4h; Royal Flash, Partytunes, 23h;

Phats & Small eröffnen am Samstag den Franklin Club in Zürich.

Sedel, Brigade Schall DJ Team & DJ Ace Remember, Techno, 22.30h

Garufa, Latino, Latin, 22h

The Club, Grand Slam, House, 22h

Hard One, Night Of Orient, World, 22h

DJ René S legt am Samstag an der Grand Slam Party im The Club in Luzern auf.

Hey Club, Culture Mix, World, 22.30h Hive, Total Kompakt – Superpitcher, Techno, 23h Härterei, Handzh Up, Partytunes, 23h Icon, Riesling Night, Partytunes, 22h Indochine, Sam Young, Partytunes, 22h Jade, Studio91 Disco, Partytunes, 23h Kanzlei, Nice & Smooth, Urban, 23h Kaufleuten, Jack, Partytunes, 23h; Vanity, Urban, 23h Labor Bar, Let It Shine, Partytunes, 22.45h Latin Palace, Latinisimo, Latin, 22h Loop38, After Hour, Techno, 06h

tilllate.com empfiehlt

BOB SINCLAR

Fotos: tilllate.com (4)

WENN EINER WEISS, WIE MAN EINEN OHRWURM PRODUZIERT, DANN DER FRANZÖSISCHE DJ, PRODUZENT UND REMIXER BOB SINCLAR. «LOVE GENERATION» WAR NICHT NUR DAS LIED DES WM-MASKOTTCHENS 2006, SONDERN VOR ALLEM: EIN RIIIIIESEN HIT. AM SAMSTAG BESUCHT ER DEN 2UO CLUB UND BRINGT MIT SEINEM MIX AUS POP, HIP-HOP UND HOUSE DIE BIELER ZUM HÜPFEN. > Bob Sinclar, Sa 18.9., 21.30 Uhr, 2uo Club, Biel

Mascotte, Lipstick, Partytunes, 23h The Loft, Christopher S. Summer End Night, House, 22h

Mehrspur, 5 Jahre Mehrspur Festival, Soul, 21h OXA, Hardstyle Night – Luna, Trance, 22h

Treibhaus, Elektrik Mash Up, House, 22h

Papiersaal, Twist & Shout, Partytunes, 22h

St. Gallen

Planet 5, Open Mik Planet, Urban, 20h

Sende ein SMS mit PARTY SG SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag in St. Gallen.

Q Zürich, Ü25 – Das Original, Partytunes, 23h

Backstage, Summer End Festival, 22h

Stairs, Unite, Techno, 23h

Casablanca Bar, Tha Groove Junkeez, Partytunes, 23h

Supermarket, 12 Jahre Supermarket & Official CD Release, Techno, 23h

Elephant, Andrew, Aron Tanie, Dario Rivas, Fatman Scoop, Mirkolino, Festival, 22h

T&M, Klubnacht, Partytunes, 21.30h

Galleria, Emotionally?, Partytunes, 17h Glow, Summer End Festival, Festival, 22h Trischli, Colorized, Partytunes, 22h

PurPur, Royality, Partytunes, 23h

Rohstofflager, The Final, Techno, 23h Saint Germain, French Touch, House, 23h

X-Tra, Hit Attraction Meets Private Fiction, Urban, 22h. Sende TIX 154 an 2020 (1 Fr./SMS) und gewinne 2 x 2 Tickets für diese Party.

Friday Nº 37

51


CD-News

Pop / Rock / Funk

Maroon 5: «Hands All Over» Von den Kaliforniern um

Sänger Adam Levine, der uns im Clip zur Single «Misery» seine Model-Freundin Anne V präsentiert. Für Durchschnittsleute, die sich mit Adam & Co. funky, leicht und sexy fühlen wollen. (Universal)

Pop

OMD: «History of ...»

Von einer Band, die in den

80s richtig gross war und wieder Lust auf die eigene Musik und Rampenlicht hat. Für Retro-Fans und nach 1990 Geborene, die hören wollen, woher LCD Soundsystem, Hurts und The XX den Sound haben. (Musikvertrieb) Auf sie müssen wir uns einlassen: Verena von Horsten, 28.

RrrriotGirl Elektro / Pop

Chromeo: «Business Casual» Von einem jüdisch-arabi-

schen Duo aus Kanada, das mit fetten Liveshows und Dance-Attitüde zum Lieblings-Act der Promis wurde. Für alle, die den öden Alltag laut und glamourös übertönen wollen. (Namskeio)

52

Friday Nº 37

Verena von Horsten. Ein neuer Name. Und vor allem eine neue Stimme, die laut und deutlich auf sich aufmerksam macht. «Mit meiner Musik ist es ein bisschen wie mit ‹Alice im Wunderland›, man muss sich darauf einlassen», sagt die 28-jährige Zürcherin. 2009 schmiss sie ihr Studium, das sie erst ein paar Wochen zuvor angefangen hatte. Sie spürte: Sie war ready für ihr erstes Album. Ein Jahr später ist das Debüt «Mother Tongue» im Kasten — zwölf Songs, die nach Underground-Rockschuppen und vollem Körpereinsatz klingen. Meistens laut, ein bisschen dreckig, immer ehrlich. > CD-Taufe von «Mother Tongue»: 7. Oktober im La Catrina, Zürich

Klingt nach vollem Körpereinsatz: Verena von Horstens Debüt «Mother Tongue» (Irascible).


Ausgesucht Buch

«Sprung ins Leere unter Begutachtung einer Expertenkommission», 2006.

Kopftattoos

Jody Barton ist einer der gefragtesten englischen Illustratoren. Seine Illus sind Tattoos für den Kopf: Hast du sie einmal gesehen, wirst du sie nie mehr vergessen. Wer das von ihm gestaltete Phoenix-Cover «Wolfgang Amadeus» kennt, weiss, wovon wir reden. «Black Masters» versammelt über 600 Schwarzweisszeichnungen von Barton.

> «Black Masters», 168 Seiten mit rund 700 Zeichnungen, Nieves Books

Redaktion: Nuria Furrer; Mitarbeit: Lucien Esseiva, Martin Fischer, Tamara Funck / Fotos: PR (8), Stefan Burger (1)

WE

Kunst

AllesnurFassade

Wir zeigen unsere Welt gern perfekt. Verbergen Falten, füllen Löcher in den Wänden aus, polieren Kratzer am Auto. Was bleibt, ist eine Fassade. Der deutsche Fotograf Stefan Burger zeigt gern das Dahinterliegende. Nicht der blühende Blumenstock interessiert ihn, sondern der leere Trog.

> «Unter den Umständen», Stefan Burger, bis 14.November, Fotomuseum Winterthur

die Musik von Timber Timbre. Die Kanadier erschaffen magische Folksongs, die mit Kraft, Schönheit und einer ehrlichen Stimme glücklich machen. Klar, sind sie die Lieblingsband von «Magazin»Kolumnist Max Küng. Nun gibts eine neue Version des Albums «Timber Timbre» von 2009, mit sechs Live-Songs on top.

Event

Altes Haus

Die Rote Fabrik Zürich wird 30. Zum dreitägigen B-Day-Bash kommen Little Dragon (Bild), The Maccabees und auch freshe Schweizer wie das Elektroduo Tim & Puma Mimi. Und am Tag gibts ganz viel Performancekunst etwa vom New Yorker Miguel Gutierrez.

> Fr 17.9. bis So 19.9., rotefabrik.ch

Gestatten Lilith Stangenberg, 22

Diese Frau ist schön, klug, süss und talentiert. Wir sind verliebt. Kein Wunder, ist die Berlinerin, die seit einem Jahr zum Schauspielhaus-Ensemble in Zürich gehört, zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gekürt worden. Im Moment ist sie in einem Stück über zwei jugendliche Aussenseiter zu sehen, die den Aggressionen ihrer Mitschüler ausgesetzt sind. Definitiv wieder einmal ein Grund, ins Theater zu gehen. > «Fegefeuer in Ingolstadt», bis 29.Oktober, Schauspielhaus Zürich

Kino

DerKiller!

George Clooney und Irina Björklund in «The American».

In Anton Corbijns zweitem Film spielt George Clooney (Bild) einen Killer, der in einem italienischen Bergdorf seinen letzten Job vorbereitet. Der Thriller stieg auf Platz 1 der US-Charts ein und zeigt schöne Menschen, die sich in schöner Kulisse ihren Gefühlen stellen.

> «The American», jetzt im Kino

P.S. 2008 ROCKTE SICH DER LUZERNER BABY

GENIUS MIT SEINEM DEBÜT ZUM «SCHWEIZER PETE DOHERTY MINUS DROGEN». IM NOVEMBER FOLGT DAS ZWEITE ALBUM. ZÜCKERLI VORWEG: «EVERYBODY KNOWS» AUF BABYGENIUS.CH Friday Nº 37

53


Interview

«Ich bin nicht depro»

Harry Treadaway ist noch nicht so gross wie Robert Pattinson, aber mindestens so britisch, düster und sexy. Interview: Nuria Furrer

e

r war in Kultfilmen zu sehen. Im Joy-DivisionFilm «Control» hat er den Drummer gespielt. Aber der grosse Blockbuster war noch nicht dabei. Da sind ihm seine Brit-Kollegen Robert Pattinson und Jim Sturgess ein paar Schritte voraus. Noch. Harry Treadaway, 26, ist im Gespräch für einen Mega-Part: Er soll Prinz Harry spielen. Schräge Jungs liegen ihm. Im Low-Budget-Jugenddrama «Pelican Blood», das am Zurich Film Festival läuft, spielt er den durchgeknallten Nikko, der sich für seltene Vögel und die suizidgefährdete Stevie (Emma Booth) interessiert.

54

Friday Nº 37

Friday: Harry, hast du auch schon mal eine so zerstörerische Liebe erlebt wie die zwischen Nikko und Stevie? Harry Treadaway: Eigentlich war jede meiner früheren Beziehungen destruktiv. Sonst wären sie auch nicht gescheitert. «Brothers of the Head», «Control» und jetzt «Pelican Blood» sind alles düstere, poetische Filme. Du scheinst ein melancholischer Typ zu sein. Ich bin nicht depro, falls du das meinst. Aber ich mag einfach Filme, die irgendwie echt sind, das wahre Leben zeigen oder zumindest die Geheimnisse, die jeder in sich trägt. Stevie ist für Nikko wie Heroin. Was ist deine Sucht?

Sonnenuntergänge. Und meine Freundin. Bist du verliebt? Und wie! Meine Freundin Polly Stenham ist fantastisch, die Schönste, die Beste. Und sie schreibt wunderbare Theaterstücke und hat damit erst noch riesigen Erfolg. Aber die süsse Emma Booth zu küssen, war wahrscheinlich trotzdem toll. Das wars, ich gebs ja zu. Aber ich hab beim Drehen der Sexszenen einfach an meine Oma gedacht. Wie leben du und Polly in London? Hängt ihr an Promi-Partys rum, oder sitzt ihr zu Hause und lest schlaue Bücher? Natürlich machen wir das Zweite! Nein, im Ernst. Wir machen das, was Pär-

ling *Sein Zwil chauspieler. S ch lm Luke ist au im Kultfi en d an st geSie » ad e H s of the a. er «Brother am vor der K len. meinsam ie sp g eu lagz Rolle *Kann Sch für seine Das hat er Joyim er m als Drum trol» ilm «Con Division-F gelernt. rcade Moment A im t ör *H ter. n u r d un Fire rauf al mit m n er g e *Würd drehen. Sean Penn gsfilm lin *Sein Lieb en». st Fe « ist

chen so machen: im Park spazieren mit unserem Hund, ins Theater und an Konzerte gehen. LondonLife halt. Hier läuft immer irgendwas, das liebe ich so an dieser Stadt.

> Verzweifelte Liebe: Das Jugenddrama «Pelican Blood» läuft am Zurich Film Festival. > zurichfilmfestival.org

Fotos: Dean Rogers (1), Imago Sportfotodienst (1), ddp Images (1), Getty Images (1), PR (3)

Gestattesbnruder


Grosses Kino inZürich Wer braucht schon Venedig oder Cannes, wenn es doch das Zurich Film Festival gibt? Wir sagen euch, wo was läuft.

DIESE FILME DÜRFT IHR AUF KEINEN FALL VERPASSEN! «Belle Epine» portraitiert die 17-jährige Prudence, die sich in ein Leben aus Alkohol, Sex und Motorrädern stürzt. > 24.9., 18.30 Uhr, Le Paris

«180°» vom Schweiz-Türken Cihan Inan erzählt eine starke, süsse Liebesgeschichte zweier Teenager. > 28.9., 17.15 Uhr, Corso 2

«Sennentuntschi»: Die Premiere an der Opening Night vom 23.September ist restlos ausgebucht. Dafür gibts ab 19.15 Uhr das grosse Schaulaufen auf dem roten Teppich vor dem Kino Corso am Bellevue. Hauptdarstellerin Roxane Mesquida (Bild), Carlos Leal (Bild), Regisseur Michael Steiner und viele weitere Promis putzen sich für den Abend heraus. Hardcore Starwatching! Ab dem 29.September flimmert das düstere Werk dann für alle über die Leinwand.

«Exit Through The Gift Shop» ist ein Film von und über den englischen Streetartisten Banksy. Der Streifen gewährt tiefe Einblicke in die schwer zugängliche Szene. > 2.10., 20 Uhr, Le Paris

«The Rising Sun»: Der Dokfilm begleitet eine Breakdance-Crew auf ihrer Europa-Tour. Starke Bilder, fette Moves und fetter Sound. Nach der Premiere am 24.September zeigen die Jungs aus dem Film – aka Roc Kidz Crew – ihre Skills vor dem Kino Corso.

«Teenage Paparazzo»: Der Dok erzählt die Story des 13-jährigen Promijägers Austin aus L.A.: Er liegt täglich auf der Lauer nach Promibildern. Als er eines Tages «Entourage»-Star Adrien Grenier (kl. Bild) vor die Linse kriegt, beschliesst der, einen Film (gr. Bild) über Austin zu drehen. Nach der Vorführung am 3.Oktober steht Grenier den Fans Red und Antwort.

Das Onedotzero Festival vom 30.September bis 3.Oktober präsentiert das junge filmische Schaffen in den Bereichen Kurzfilm, Animation und Musikvideos. Bei der Menge an jungen Talenten brauchen wir uns nicht um die Zukunft des Films zu sorgen. > Onedotzero-Party: Die jungen Animationsfilmer können feiern – und wie! Am 30.September steigt im SeefeldRazzia die OnedotzeroParty. Natürlich mit ganz viel feinem Sound und noch viel feineren Visuals. > onedotzero.ch

ANZEIGE

199 Gästebett 90 x 200 cm

> Talk mit Adrian Grenier, 3.Oktober, 11.15 Uhr, Kino Corso 4 > Alle Filme und Events auf zurichfilmfestival.org

SCHÖN. GÜNSTIG.

Bei Pfister gibt’s Qualität schon zu tiefen Preisen! Exklusiv bei Pfister: dieses stapelbare Gästebett inklusive Lattenrost ist in Gelb, Blau, Rot, Weiss oder Grün erhältlich. Zahlreiche weitere Schnäppchen finden Sie in jeder Filiale und auf www.pfister.ch/schoen.guenstig


BEZUGSQUELLEN

Adidas Marktgasse 5, Zürich, Tel. 043 244 98 30; Infos Cham, Tel. 041 784 14 14; Infos Modeagentur Häberlein & Mauerer, Berlin, Tel. 0049 30 726 20 82 63; adidas.com American Apparel Rennweg 35, Zürich, Tel. 044 210 24 05; Josefstrasse 74, Zürich, Tel. 043 960 30 55; americanapparel.net Azzaro pour La Redoute Infos Montreux, Tel. 0848 848 506; laredoute.ch Benetton Infos Nana Mohr PR, München, Tel. 0049 895 23 04 00; benetton.com Böhny-Handschuhe Augustinergasse 22, Zürich, Tel. 044 212 56 66; boehny.ch Claire’s Bahnhofstrasse 91, Zürich, Tel. 044 212 73 12 Clockhouse Seidengasse 15, Zürich, Tel. 043 344 74 94; cunda.ch Coccinelle Globus, Schweizergasse 12, Zürich, Tel. 044 226 60 60, globus.ch; Infos Modeagentur Pina Di Falco, Zürich, Tel. 044 267 47 00; pinadifalco.ch; coccinelle.it Codello Infos Dornach (D), Tel. 0049 89 99 24 92 40; codello.de Companys Usteristrasse 9, Zürich, Tel. 044 225 90 10; companys.ch Converse Könix, Steinmühleplatz 1, Zürich, Tel. 044 210 23 78; The Gloss, Hardstrasse 312, Zürich, Tel. 044 271 38 06; VMC, Rindermarkt 8, Zürich, Tel. 044 251 56 96; converse.com Cos Infos Loew’s, München, Tel. 0049 89 21 93 79 10 Fidelio Münzplatz 1, Zürich, Infos Tel. 044 211 13 11; Nüschelerstrasse 30, Zürich, Tel. 043 344 84 70; fideliokleider.ch Flo Accessoires flo-accessoires. com French Connection Infos Modeagentur Phantom, Glattbrugg, Tel. 044 311 33 77; frenchconnection.com Fogal Infos Zürich, Tel. 044 205 85 85; fogal.com Grieder Kapellplatz 1, Luzern, Tel. 041 410 22 51; Bahnhofstrasse 30, Zürich, Tel. 044 224 36 36; bongeniegrieder.ch Griesbach Infos Winterthur, Tel. 052 233 83 45; griesbachweb.com Hilfiger Denim Infos Thalwil, Tel. 044 723 70 00; tommy.com Hennes & Mauritz Infos Zürich, Tel. 044 224 49 44; hm.com Kunert Infos kunert.de Lena Hoschek Infos Hamburg, Tel. 0049 40 41 62 24 57; lenahoschek.com Levi Strauss Schweiz Infos Real Time Society, Zürich, Tel. 043 205 25 35; Infos Modeagentur Häberlein & Mauerer, München, Tel. 0049 89 38 10 81 89; levistrauss.com Lux Plus Ankerstrasse 24, Zürich, Tel. 043 243 88 22; luxplus.ch Maje 8, rue de Bourg, Lausanne, Tel. 021 312 96 44; Rennweg 58, Zürich, Tel. 043 497 26 00; majeparis.fr Mango Freie Strasse 52, Basel, Tel. 061 263 12 45; Marktgasse 22, Bern, Tel. 031 318 46 50; Bahnhofstrasse 82a, Zürich, Tel. 044 210 27 77; mango.com Manor Infos Zürich, Tel. 044 229 56 99; manor.ch Maud In Gassen 6, Zürich, Tel. 043 344 09 90; maud.ch Max Shoes Uraniastrasse 9, Zürich, Tel. 044 222 07 00; Limmatquai 26, Zürich, Tel. 044 260 62 70; Infos Uznach, Tel. 055 285 61 11; max-shoes.com Miu Miu Storchengasse 16, Zürich, Tel. 044 212 83 18; Trois Pommes Donna, Freie Strasse 74, Basel, Tel. 061 272 92 55; Infos Loew’s, München, Tel. 0049 89 21 93 79 1; miumiu.it Moncler Infos Cagol Fashion Company, Zürich, Tel. 043 960 88 88 My Theresa Infos mytheresa.com Natascha Neumarkt 16, Zürich, Tel. 044 261 96 97; Neumarkt 13, Zürich, Tel. 044 251 34 68 Net-a-Porter Infos neta-porter.com New Yorker Seidengasse 1, Zürich, Tel. 043 497 38 64; Infos PR Fact, Zürich, Tel. 043 322 01 10; newyorker.de Only 4 Girls by Patrizia Pepe Globus, Schweizergasse 11, Zürich; Infos Modeagentur Pina Di Falco, Zürich, Tel. 044 267 47 00; patriziapepe. it Pepe Jeans Schifflände 5, Zürich, Tel. 043 343 97 70; Infos Madison Clothing, Thalwil, Tel. 044 722 91 91; pepejeans.com Pfister Pfadackerstrasse 6, Spreitenbach, Tel. 056 419 51 00; Effingerstrasse 16, Bern, Tel. 031 390 90 90 Pieces Infos Bestseller, Glattbrugg, Tel. 044 809 22 33 Sandro Rennweg 46, Zürich, Tel. 043 497 26 00; sandro-paris.com Sträuli Rennweg Rennweg 30, Zürich, Tel. 044 211 00 96; straeuli.ch Sieger Infos Coplan PR, Düsseldorf, Tel. 0049 21 15 309 213 Swatch Infos Biel, Tel. 032 343 95 80; swatch.com Tally Weijl Bahnhofstrasse 76, Zürich, Tel. 044 211 20 16; tally-weijl.ch The Gloss Hardstrasse 312, Zürich, Tel. 044 271 38 06 Tommy Hilfiger Bahnhofstrasse 24, Zürich, Tel. 044 210 26 26; Infos Thalwil, Tel. 0041 44 723 70 00; Infos Düsseldorf, Tel. 0049 211 55 98 70; tommy. com Topshop Infos topshop.com Ugg Infos Righetti & Partner, Muri BE, Tel. 031 951 60 10; uggaustralia.com Vestibule St.-Peter-Strasse 20, Zürich, Tel. 044 260 13 31; vestibule.ch Zara Seidengasse 1, Zürich, Tel. 043 497 29 69; zara.com ANZEIGE

Impressum Verleger Pietro Supino Geschäftsführer Marcel Kohler Redaktion Chefredaktor Marco Boselli Redaktionsleitung Kerstin Netsch, Sabine Eva Wittwer Creative Director Lisa Feldmann Art Director Nicole Hecht Gestaltungskonzept Raffinerie AG für Gestaltung, Zürich; raffinerie.com Produktionsleitung Stefan Ryser Redaktion Cécile Blaser, Jonas Dreyfus, Christina Duss, Lucien Esseiva, Martin Fischer, Nuria Furrer, Tamara Funck (Praktikantin) Mode Martina Loepfe (Leitung), Nina Lienhard (Assistentin), Rosita Holenstein (Praktikantin) Beauty Irène Schäppi Bildredaktion Katrin Dugaro (Leitung), Eliane Gossweiler, Ulrike Hug (Booking) Grafik Kathrin Bänziger, Peter Kienzle Produktion Sarah Pfäffli Korrektorat Martina Erzinger, Bernd Gregorius Illustrationen Melanie Bidmon, Jan Eichenberger, Annina Herzer Sekretariat Stefanie Goetz Ständige Mitarbeit Erich Bauer, Jim Kämmerling (New York), Alexandra Kruse, Sarah Parsons, David Torcasso

Verlag Verlagsleitung Annina Flückiger Anzeigenleitung Marco Gasser, Stephan Schwab Gesamtherstellung Tamedia Production Services, Werdstrasse 21, 8021 Zürich Druck Ziegler Druck- und Verlags-AG, Winterthur Ombudsmann der Tamedia AG Ignaz Staub, Postfach 837, 6330 Cham 1 ombudsmann.tamedia@bluewin.ch Telefon Inserateannahme 044 248 66 20 Auflage 177 000 Exemplare Erscheint wöchentlich Service Herausgeberin 20 Minuten AG Werdstrasse 21, 8021 Zürich Tel. Redaktion 044 248 68 68 Fax Redaktion 044 248 66 21 E-Mail redaktion@friday-magazine.ch www.friday-magazine.ch www.20minuten.ch

In Filialen dieser Geschäfte ist Friday erhältlich:


Horoskop vom 17. bis 23. September

a) Findedie Fehler

Was haben wir im zweiten Bild verändert? Finde es heraus und gewinne 50 Franken in bar. Sende ein SMS mit FINDEN und der Anzahl Fehler (z. B. FINDEN15) an 2020 (Fr. 1.– pro SMS). Gratis-Teilnahme auf friday-magazine.ch/win

Widder (21.3. – 20.4.) Waage (24.9. – 23.10.) Prüfungen, GeschäftsDu bastelst dir deine termine, Fitness-Marakleine, heile Welt. So thon: Du meisterst jede weit, so friedlich. Aber Herausforderung. Toll alle Konflikte lassen für die Erfolgsquote, sich nicht verdrängen: aber das Abschalten fällt Zwischendurch mal Raus mit dem Ärger, bevor schwer. Die Liebe ist top – raus: Tom Felton, du daran erstickst. ab Donnerstag 23. du hast deinen Partner voll im Griff. Skorpion (24.10. – 22.11.) Glasklarer Verstand und MitgeStier (21.4. – 21.5.) fühl: Diese Mischung macht dich Mars macht dich stark. Was du anzur perfekten Lebensberaterin packst, gelingt. Allerdings bist für sämtliche Freunde. Deine du auch masslos: Essen, Alkohol, eigene Beziehung? Ist aufregend Zigaretten – du geniesst von alund sehr leidenschaftlich. lem zu viel. Öfter mal Nein sagen. Zwillinge (22.5. – 21.6.)

Zehn Dinge gleichzeitig tun? Kein Problem für dich. Du kannst und weisst alles. Vorsicht: Manchmal ist das auch nervig. Nicht die Besserwisserin spielen. Hüst oder hott? In der Liebe ist eine Entscheidung fällig.

Horoskop: Erich Bauer; astro-bauer.de, Fotos / Getty Images (2), face to face (1)

Krebs (22.6. – 23.7.)

Zu Hause ist es am schönsten – und die Beziehung ein Traum. Mit der rauen Wirklichkeit konfrontierst du dich nicht so gern. Vor allem bei Vollmond, am 23., kommst du schnell an dein Limit: Vorsicht! Nichts Wichtiges planen.

Löwe (24.7. – 23.8.)

Du hast ein Händchen für Geld: Versicherungen, Sparbuch, Konto checken. Aber nicht das Privatleben vernachlässigen: Du bist ein Genie im Kontakteschliessen.

b) Teilnahmeschluss: Donnerstag, 23. September, 23.59 Uhr. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Lösung aus der letzten Nummer: 6 Fehler

Jungfrau (24.8. – 23.9.)

Alles überschaubar, alles wie immer: So sieht dein Traum vom Glück aus. Aber zwischendurch musst du auch mal raus aus der Gewohnheit und was Neues wagen.

Schütze (23.11. – 21.12.)

Studium, Job, Familie, Sozialleben: Du kriegst sämtliche Verpflichtungen unter einen Hut – aber bist auch reichlich angespannt. Lass dich ablenken, etwa von deinem Partner.

Steinbock (22.12. – 20.1.)

Gemeinsam zum Ziel: Teamwork und Zweckgemeinschaften liegen hoch im Kurs. An deinem Partner schätzt du vor allem, dass er hundert Pro zuverlässig ist.

Wassermann (21.1. – 19.2.)

Du fühlst dich erst richtig gut, wenns abenteuerlich wird. Das kollidiert unter Umständen mit dem Beziehungsfrieden. Denn du legst Wert auf Freiheit und Unabhängigkeit. Singles geniessen es, kreuz und quer zu flirten.

Fische (20.2. – 20.3.) Verantwortung? Gibst du gern ab, teils aus Bequemlichkeit, teils aus Unsicherheit. Das kann ins Auge gehen. Plötzlich bist du mitten in einer fiesen Intrige. Liebe

Geld

Fitness Friday Nº 37

57


das bin ich

1

2

Ruedi, 26, St.Gallen Mein Pferd

1 Heisst Jimmy. Er ist das Logo unseres Grafik-Büros. Meine sieben Bürokollegen und ich haben ihn aus 120 einzelnen A3-Bögen gebastelt. 2 Ich beginne mit einem leeren Blatt Papier und schreib all meine Gedanken auf. Egal ob auf dem Klo, unter der Dusche oder im Bett, ich denke dauernd über meine Arbeit nach.

Meine Zeit

3 Als Selbständiger kann ich mir meine Zeit frei einteilen. Am produktivsten arbeite ich nach 21 Uhr, wenn im Atelier Ruhe einkehrt. Vor 2 Uhr morgens komme ich selten nach Hause.

Mein Style

4 Ich mag schlichte Kleider und skandinavische Labels wie Acne. Deshalb geb ich auch am meisten Geld für Klamotten in Stockholm aus.

3

4

Ruedi hat visuelle Kommunikation studiert und arbeitet als selbständiger Grafiker. Kürzlich hat er mit sieben Freunden das Atelier Bureau Collective in St. Gallen gegründet. Seine Wohnung nutzt er nur zum Schlafen und Duschen.

> Lade ein Bild von dir auf friday-magazine.ch hoch, füll den Fragebogen aus, und mit etwas Glück und Style bist du bald hier.

58

Friday Nº 37

Aufgezeichnet von Tamara Funck / Foto: chouchoux.ch

Meine Inspiration


37-20minuten Friday 2010