Page 1

17.Dezember 2010 bis 20.Januar 2011 Nยบ 50

y p p a H ! r a e Y w e N

weiss, wer 2010 am meisten feierte S.32


VERWANDELN SIE IHREN TEINT BIS IN DIE LETZTE PORE!

Eine Soufflée-Textur für einen perfekt mattierten, samtigen Teint.

NEUES MAKE-UP

Meine Haut hat sich spürbar unter meinen Fingern verwandelt… Diane Kruger trägt die Nuance 140.


Cover-Foto: Raphael Just; Redaktion: Irène Schäppi; Merle @ Select trägt schwarzes Spitzenoberteil von Maje, BH von Chantal Thomass, Schlauchjupe von French Connection, goldene Halskette mit Käferanhänger 18 K. mit Diamanten von Cartier, Siegelring mit Monogramm aus Roségold 18 K. von Les Ambassadeurs; Leila Jay @ Select trägt Corsagenkleid aus Satin mit Print von H&M, Collier von Le Miniscence bei Grieder; Sylvia @ Select trägt schwarzes Kleid mit Nieten besetzt von Maje, Creolen aus Edelstahl mit Kristallen von Timonina, Silber-925-Fingerring von Tiffany & Co. / Fotos Inhalt: Raphael Just (1), Karin Heer (1), Getty Images (1), David Biedert/tilllate.com (1) / Illustration Inhalt: Sarah Parsons

14

NEW KATE

Früher Koks, jetzt brav auf dem Landgut. Kate wird erwachsen und bleibt doch sehr, sehr cool.

24

ACHTUNG, FERTIG,PARTY!

Stylingtipps zum Glitzern, Glimmern, und Schimmern.

tsnacham h i e tW ist machuse und wieder pa anuar k! 21. J zurüc

Anja Leuenberger war vor zwei Wochen unser Covergirl. Nun stand sie für PKZ mit Mister Schweiz Jan Bühlmann vor der Kamera.

33

HOKUS, POKUS, SIMSALABIM

Mitarbeiter der Woche

Kerstin Cooks 2011 wird super. Sagen Hellseher.

8

MANN FÜRS SCHÖNE

Friday-Redaktor Jonas Dreyfus traf Miss Schweiz Kerstin Cook. Und begleitete sie zu einer Kartenlegerin, einem Astrologen und einer Handleserin.

4 Am Start 6 Sag mal... 8 Stars: Kerstin Cook lässt sich die Zukunft weissagen

12 Familiensache: Börni 14 Star Style: Kate Moss 18 Street Style: New York 20 Alles unter 70 Franken 24 Beauty: Future is wow! 30 Kolumne: Miss Friday 32 Nightlife 36 Culture Club 38 Interview: Regula Mühlemann

40 Bezugsquellen, Impressum 41 Rätsel, Horoskop 42 Das bin ich Friday Nº 50

3


Wer sich das fragt, gehört zu den 25% der Bevölkerung, die einen «photischen Niesreflex» haben. Keine Angst, das ist keine Krankheit, sondern bedeutet, dass zwei Nervenstränge, der Sehnerv und der mit der Nase verbundene Trigeminusnerv, sehr nah beieinander liegen. Wird der Sehnerv durch grelles Licht gereizt, bewirkt das beim nahegelegenen zweiten, dem Niesauslöser, ebenfalls eine Reizung, und wir müssen niesen.

Vize-VizeMiss Schweiz Jennifer Hurschler und Model in Alprausch.

Kribbel!

Hast du dich auch schon gewundert, was in den Köpfen der Modedesigner so alles abgeht? Das Buch «The Fashion Designer’s Sketchbooks» weiss die Antwort. Mit Fotografien von Skizzenbüchern, Moodboards und Stoffproben erhält man einen Einblick in die Designprozesse von Modedesignern wie Karl Lagerfeld, Vivienne Westwood oder John Galliano. Ein Must für Modefreaks.

1 Star, 2Looks

Ihr habt es so gewollt. Model Elisa Sednaoui gefällt euch besser im Cocktailkleid.

> «Fashion Designer’s Sketchbooks», Fr. 62.– bei Orell Füssli

Gutgeschnitten

Das Schweizer Label Alprausch macht diesen Winter voll auf Heimatgroove. In der aktuellen Winterkollektion kombinieren die Designer traditionelle Scherenschnittmuster und Bergweltmotive mit trendigen Materialien. > Alprausch, Eibenstrasse 9, Zürich, alprausch.com

Jim, 23, lebt in New York und zeigt uns jede Woche, was dort gerade hip ist.

Stimm online über den nächsten Star-Look ab: www.20min.ch/community/rating

Was: Tattoos Für: Körperkunstfans Wo: 426 Union Avenue, Brooklyn Tattoos sind wieder voll im Trend, sogar Louis Vuitton arbeitet mit dem angesagtesten Tattoo-Künstler der Stunde zusammen: Scott Campbell. Den kann jeder in seinem Studio in Brooklyn besuchen. Man braucht nur eine Idee und etwas Geld, und schon wird man vom Besten der Besten tätowiert. > Wo in der Schweiz: bei jedem guten Tattoo-Künstler

4

Friday Nº 50

Mein Ding

IN

Wichteln

• • Marion Cotil-

3D-Fotostrecken lard im neuen Dior-Kurzfilm «Lady Grey»

OUT

Blocksträhnen. Lässt euch wie Zebras aussehen

Facebook dissen, aber trotzdem jeden Tag online sein

Doof rumstehen an Konzerten

Redaktion: Marc-André Capeder / Fotos: Splash News (2), Wenn (1), Tamara Funck (1), PR (3), Kooni (1); Illustration: Kooni (1)

Friday forscht

Warum niese ich, wenn ich in die Sonne schaue?


TolleUniform, Shiloh!

SCHWIERIGKEITSGRAD:

Stimmt sich Shiloh Jolie-Pitt etwa

schon auf das nächste Halloween ein? Auf jeden Fall sieht der Celebritysprössling supersüss aus im RalphLauren-Kavallerie-Jackett. Das gibts übrigens auch für Erwachsene.

> ralphlauren.com

MATERIAL:

Vasenlampe Laura, 17, Meilen ZH

ICH

- Klosters - Schoggifondue - Wiener Café im Schoffel

Weihnachten ist nah! Falls ihr jetzt noch ein Last-Minute-Geschenk braucht und gern ein bisschen Licht verschenkt, rette ich euch vielleicht mit dieser Idee: die hauseigene Weihnachtsbeleuchtung. Man braucht dazu eine Lichterkette (die gibts jetzt im Manor, in der Ikea oder in jedem zweiten Vorgarten) und eine simple gläserne Vase. Die Lichterkette legst du in die Vase, das Kabel mit dem Stecker lässt du oben herausgucken. Nun füllst du die Vase mit verschiedenen Materialien, wobei du darauf achten musst, dass die Lichter gleichmässig verteilt sind. Beim Füllmaterial sollte man auf leicht entzündliche Materialien wie Seidenpapier verzichten, geeigneter sind Dinge wie Tannenzapfen, Murmeln oder Glasscherben (auf dem Foto links). Achtung: Die Flaschen dafür in einer Kartonschachtel mit einem Hammer vorsichtig zerschlagen und dann mit Handschuhen in die Vase füllen. Wer ein bisschen aus der Reihe tanzen will, kann die Vase auch mit Teigwaren oder Legosteinen (auf dem Foto rechts) füllen. Es werde Licht! > Das war vorerst das letzte Mal Basteln mit Kooni. Alle Anleitungen auf friday-magazine.ch

ANZEIGE

RENDEZ-VOUS AVEC

CAFÉ DE PARIS WALDBEEREN, L’ORIGINAL


Oder warum bunkert Jessica Alba ihre gesamte Weihnachtsdeko im Lagerraum? Den Boxen nach wirds bei Familie Alba auf jeden Fall superweihnächtlich.

Glaubst du an den Weihnachtsmann, Sasha?

Sasha Obamas verängstigtem Blick nach tippen wir mal auf Ja.

Au weia, hoffentlich weiss der nicht, dass ich bei der Mathearbeit gespickt hab ...

Hast du nicht was vergessen, Ke$ha?

Vor dem RedCarpet-Auftritt putzt man seine Schuhe auf Hochglanz.

Ist Riri jetzt Exhibitionistin?

Wo muss ich jetzt genau reinreden?

Sollte unsere Eurovision-Hoffnung Anna Rossinelli nächstes Jahr in Düsseldorf gewinnen, wird sie sich ganz schnell ans Mikro-Meer gewöhnen müssen.

6

Friday Nº 50

Wir hoffen nicht! Nach dem Auftritt bei «X-Factor» musste sie wohl einfach mal ordentlich durchlüften.

Redaktion: Marc-André Capeder / Fotos: Getty Images (2), Bulls Press (1), Dukas (3), Splash News (1), EQ Images (1), Keystone (1)

Kein Platz im Haus, Jessica?


Wie läufts im Leben, Simon Ammann?

Bombastisch! Zum zweiten Mal wurde der Skispringer zum Sportler des Jahres gewählt. Da konnte sich auch Frau Jana nicht zurückhalten.

Ob der wohl hält?

Mel B ist skeptisch. Es ist aber auch ein Frust: So eine Riesenkarre, und dann hat nicht mal der Christbaum drauf Platz.

Wer ist hier das Kind?

Justin Timberlake hat wohl eindeutig zu viel Zeit mit Cartoons verbracht: Im Film «Yogi Bear 3D» lieh er dem Bären Boo-Boo seine Stimme. Bei der Premiere ging mit ihm definitiv das Kind im Manne durch. Hauptsache, die Kleinen findens cool.

ANZEIGE

RENDEZ-VOUS AVEC

CAFÉ DE PARIS MANGO, L’ORIGINAL


Die sehen was, was sie nicht sieht: Kerstin Cook.

8

Friday Nยบ 50


KERSTIN COOKT IN DIE ZUKUNFT

Die Miss Schweiz ist 2011 schwer beschäftigt und behält ihren Freund – oder auch nicht. Sagen Kartenlegerin, Astrologe und Handleserin. Redaktion: Jonas Dreyfus Fotos: Karin Heer

Die Kartenlegerin:

«Für dich gehen 2011 viele Wünsche und Träume in Erfüllung. Mitte Jahr kommt eine grosse Veränderung ins Positive. Dir flattern Verträge ins Haus, und du wirst zwei Angebote aus dem Ausland erhalten. Du musst aber aufpassen, denn du hast viele Neider um dich herum. Erzähle nicht jedem alles und rede erst über Verträge, wenn du sie im Sack hast. Bei den Miss-UniverseWahlen hast du gute Chancen, unter die ersten fünf zu kommen den ersten Platz sehe ich leider nicht. Ich sehe auch deinen Freund. Der ist leider nicht der Mann fürs Leben. Er wird bald heiraten und Kinder haben wollen. Für dich ist das noch zu früh. Das Missen-Jahr werdet ihr zwar noch überstehen, aber in zwei, drei Jahren kommt ein anderer. Vor dreissig wirst du Mutter werden, und der neue Mann an deiner Seite wird der Vater sein. Mit deiner Weiterbildung bist du auf einem guten Weg, und du wirst einen sehr guten Abschluss machen. Aber du musst etwas dafür tun, es fällt dir nämlich

nicht leicht, dich lange auf eine Sache zu konzentrieren. Und du bist manchmal ein bisschen faul.» > Béatrice Bähr von Shiva-TV hat schon über 1000 telefonische Beratungen zu Fr. 4.50 pro Minute geführt. Für Kerstin legte das «hellfühlende Medium» Tarotkarten.

Das findet Kerstin:

«Hm, da bin ich ja froh, dass meine Beziehung das Missen-Jahr überleben soll. Haben es alle gelesen, die Wetten gegen mich am Laufen haben? Hallo? Hallo! Und wegen dem neuen Mann, der angeblich kommen wird: Mein Freund hält wie ich nichts von Wahrsagerei. Zum Glück, sonst hätte ich jetzt wohl oder übel ein Problem.»

aber auch ein Manko: Du drehst dir die Wahrheit zurecht. Nicht bewusst, um jemanden zu belügen. Du baust dir einfach dein Leben so, wie es dir gefällt. Und wenn du Fehler machst, sind immer die anderen schuld. Laut Horoskop bist du so mit dir selbst beschäftigt, dass du gar nicht unbedingt einen Partner brauchst. Du kommst gut ohne Mann klar. Du passt dich deinem Partner auch nicht gern an. Du würdest auch nicht auf einen Mann zugehen, sondern lässt dich lieber ansteuern. Ich vermute, dass deine Beziehung das MissenJahr nicht überstehen wird.» > Erich Bauer, laut «Astro Woche» Deutschlands beliebtester Astrologe, schreibt jede Woche das Friday-Horoskop.

Der Astrologe:

«Deine Zeichen stehen alle im Element Feuer. Du hast Ausdruckskraft und brauchst die Bühne. Je mehr Scheinwerfer und Kameras auf dich gerichtet sind, desto besser. Du wirst 2011 viel von dir reden machen. Du hast

Das findet Kerstin:

«Oh, da hat jemand zum Thema ‹Miss Bschiss› recherchiert. Ist es okay, wenn ich von diesem Horoskop nicht besonders geschmeichelt bin? Und noch was: Seitdem ich meinen ersten Freund hatte, bin ich nie wirklich lange single gewesen. Ich habe eher Angst davor, allein zu sein...» Friday Nº 50

9


Das steht 2011 schon mal sicher in Kerstins Agenda

Kugel, Kugel in der Hand, was bringt 2011 der Schönsten im Land?

7

JAN «Donnschtig-Jass»Aufzeichnung in Grindelwald

19–22

19

JAN

1

7

MÄRZ

MÄRZ

Genfer Auto-Salon für Lancia

Dreissigster Hochzeitstag von Kerstins Eltern

25

MÄRZ Basel World Schmuckmesse für Balmain

23

25

APRIL

Die Handleserin:

«Die grösste Herausforderung in deinem Leben ist es, dich abzugrenzen. Das wird nächstes Jahr schwierig sein. Aber du musst auch Nein sagen können und dir überlegen, was du selbst willst. Dann kannst du dich nach dem Jahr als Miss Schweiz genau darauf konzentrieren. Wichtig ist, dass du dich 2011 auf deine innere Stimme verlässt. Du hast nämlich einen sehr

Sonst bist du wie ein Reh im Scheinwerferlicht 10

Friday Nº 50

guten Kontakt zu dir selbst. Wenn du darauf nicht hörst, bist du wie ein Reh im Scheinwerferlicht. Wichtig ist auch, dass du nicht zu viel Verantwortung auf dich nimmst und dir Rückzugsmöglichkeiten lässt. Orte, an denen dir niemand dreinredet und du nur für dich allein sein kannst.» > Ulrike Albinsson hat in ihrem Leben schon 400 Hände gelesen. Klar, hatte sie Freude an den gepflegten Händen der Miss Schweiz.

Das findet Kerstin:

«Das mit meiner starken inneren Stimme hat was. Bei mir zieht sich im Körper alles zusammen, wenn um mich herum etwas nicht stimmt. Ich glaube zwar nicht, dass Frau Albinsson das in meinen Händen gelesen hat. Aber ich finde, sie hat mich gut eingeschätzt.»

Geburtstag von Kerstins Freund Silvan Büchli

MAI Daumen drücken an der Finalissima FCL—FCB. Kerstins Freund spielt bei Luzern.

10–16 MAI

Besuch eines Delfin-ForschungsProjektes von Ocean Care in Griechenland

7

JUNI

12

JUNI Tour-de-SuisseSieger-Ehrendame

Wahl der Miss Universe, Austragungsort noch unbekannt

24

SEPT In Lugano die Krone an die neue Miss Schweiz abgeben

Illustrationen: Sarah Parsons; Fotos:Thomas Buchwalder/Lancia (1), tilllate.com (1), PR (2); Hair & Make-up: Emmanuel Florias@ Style Council

FEB

Quiz «Uri, Schwyz und Untergang» auf Radio DRS 3

Promotour für Migros Léger.


SINGEN SIE JETZT MIT IM GRÖSSTEN WEIHNACHTSCHOR DER SCHWEIZ.

WEIHNA CHTSCH OR.CH

Machen Sie mit im grössten Online-Weihnachtschor, den die Schweiz je erlebt hat: Auf www.weihnachtschor.ch sehen Sie, wie einfach das geht. Alles, was Sie brauchen, ist eine Webcam mit kleinem Mikrofon und einen Internetanschluss – und schon sind Sie dabei. Singen Sie «Stille Nacht, heilige Nacht», gründen Sie mit einer, zwei oder drei weiteren Personen Ihren eigenen kleinen Chor und gewinnen Sie. Die 50 besten Chöre gewinnen eine dreitägige London-Reise mit Hotelplan inklusive Musical-Besuch und Übernachtung im Gesamtwert von bis zu CHF 1’000.– pro Person.* *Der Gewinn kann vom 20.1. bis am 31.10.2011 bei Hotelplan eingelöst werden. Eine Übertragung oder Barrückerstattung (ganz oder teilweise) dieses Preises ist nicht möglich. Bei einer vom Gewinner gewünschten Änderung von Flug- und/oder Hotelleistung gehen die Mehrkosten zulasten des Gewinners. Der Gewinn ist nicht mit anderen Vergünstigungen kumulierbar.

MGB www.migros.ch W

ONLINE MITSINGEN UND AB NACH LONDON!


«Er gab mir sogar mal Singstunden»: Börni und Raphael Höhn.

Pop& Klassik Singen können Börni und ihr Bruder Raphael beide. Sie steht als Popsängerin, er als Tenor auf der Bühne. Aufgezeichnet von Cécile Blaser Foto: Anja Schori

Wollyhood Kids

Raphael und Bernadette aka Börni Höhn, hier auf einem Foto von 1992, sind in einem kleinen Einfamilienhaus in Zürich-Wollishofen aufgewachsen. Sie haben zwei Brüder, Adrian und Gerry. Raphael studiert an der Zürcher Hochschule der Künste klassischen Gesang und tritt als Tenor auf. Börni ist Informatikerin und wurde 2007 durch ihren 4.Platz bei «Music Star» bekannt. Ihr aktuelles Album heisst «Plan B».

12

Friday Nº 50

«Als Teenie fand ich Raphael mega uncool. Da hatte ich meine pinke Girlie-Phase und fand Jungs doof. Als er ein Jahr in die USA ging, vermisste ich ihn kaum. Aber er hat immer zu mir gehalten, deckte mich beim Mami, wenn ich mal wieder zu spät vom Ausgang nach Hause kam. Und obwohl er als klassischer Sänger nichts mit ‹Music Star› anfangen konnte, war er jeden Sonntag in der Show. Er gab mir sogar mal Singstunden. Das klappte aber nicht so gut, weil ich nicht so opernmässig singen will wie er. Ein paar Tricks hab ich aber von ihm gelernt, etwa, mit welchen Techniken ich mehr Fülle in meine Stimme bringe. Er war schon immer supermusikalisch und mein absolutes Vorbild. Mit 4 fing er mit Geige an. Also tat ich das auch. Mit 7 ging er zu den Zürcher Sängerknaben. Das konnte ich als Mädchen nicht, auch wenn ich mit meinen kurzen Haaren wie ein Bub aussah. Ich ging dann halt zum Kinderchor des Zürcher Opernhauses.»

Raphael, 26, Vorbild

«Börni war als Kind ein halber Bub. Sie war fast noch wilder als ich und setzte immer einen drauf. Sie wollte halt beweisen, dass sie mithalten kann. Das war schon ein bisschen ein Konkurrenzkampf und ein Gerangel um Aufmerksamkeit. Ab und zu haben wir uns auch geprügelt. Sie ist dann immer zum Mami gerannt, und ich habe auf den Deckel bekommen. Als Teenie hatte sie dagegen oft Krach mit der Mutter und bat dann mich um Hilfe. Sie rief mich zum Beispiel aus dem Ausgang an, wenn sie wieder zu lange weg blieb. Ich tat dann so, als wäre ich sie und schlich über den knarrenden Holzboden in ihr Zimmer. Am morgen klingelte ihr Wecker dann stundenlang. Was mich mal so aufregte, dass ich das Teil aus dem Fenster schmiss. Manchmal nervt mich ihr Rampensau-Getue. Aber ich liebe Börni, mit ihr ist es immer lustig. Sie kann etwa unser Mami so gut nachmachen, wie sie nörgelt. Da lache ich mich krumm.»

Foto: privat (1)

Bernadette, 24, Rampensau


Mie nehr vertippen. Und das beste Netz dazu. Dank der vollwertigen QWERTZ-Tastatur und dem zuverlässigen Swisscom Netz geht Chatten mit dem BlackBerry® Messenger jetzt besonders einfach. www.swisscom.ch/curve

BlackBerry® Curve™ 9300

1.–

*

Mit 3 Monaten gratis BlackBerry® Option

Bestes Netz gemäss Fachzeitschrift connect * Gilt bei Abschluss eines neuen Swisscom Abos NATEL® xtra-liberty mezzo (CHF 45.–/Monat) und BlackBerry® Option (CHF 10.–/Monat). BlackBerry® Option 3 Monate gratis bei Abschluss bis 31.12.2010. Mindestvertragsdauer 24 Monate. Ohne Abo CHF 499.–. Exkl. SIM-Karte CHF 40.–. BlackBerry®, RIM®, Research In Motion® sowie zugehörige Warenzeichen, Namen und Logos sind Eigentum von Research In Motion Limited und sind in den USA und anderen Ländern registriert und/oder werden dort verwendet. Verwendet unter Lizenz von Research In Motion Limited.


Wo bleiben Koks und Skandale? La Moss wird erwachsen – und unsere Welt ärmer. Text: Violet Kiani

14

Friday Nº 50

Die perfekte Figur

Kann es sein, dass Englands It-Girl Nummer eins an ihrem 37.Geburtstag am 16.Januar das Erwachsenenalter betritt? Na endlich, mögen einige jetzt rufen. In ihrem Alter von Party zu Party zu stolpern, ist einfach nur peinlich! Aber wer Kate Moss schon einmal in Wirklichkeit auf eben einer dieser Partys gesehen, ihre über-

Fotos: Getty Images (1), Gunnar Meier (3), PR (4)

t ke a

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Kate Moss wurde in die britische Enzyklopädie des «Who’s Who» aufgenommen und damit unsterblich gemacht. Sie beendete nach drei Jahren und 14 Kollektionen die Kooperation mit Topshop. Mit ihrem Gesicht auf dem Cover von «Olympia» bescherte sie Popstar Bryan Ferry den 2.Platz der besten Plattencover des Jahres. Fällt hier etwas auf? Diese News riechen sauber und frisch wie Weichspüler statt nach Nachtclub-Toilette. Keine «Cocaine Kate»-Witze, die vor allem die englische Presse so liebt, keine Bilder, die sie schielend aus dem Nachtclub schwankend zeigen, keine Skandale...


raschend kindliche Stimme gehört, die Männer, die wie Post-its an ihr haften, beobachtet und ihre perfekte Figur in dem genau richtigen Kleid gemustert hat, der begreift, dass Coolness, Sexappeal und Glamour des Croydon Girl keine Erfindung der Medien sind. Der versteht, warum schon seit 20 Jahren Jungs sie lieben, Mädchen sie kopieren, Chefredaktorinnen sie wieder und wieder auf dem Cover ihrer Magazine zeigen, Künstler sich von ihr inspiriert fühlen und Bands sie in ihren Musikvideos tanzen lassen.

KatesFashion-Moment: Cool. Wassonst. Redaktion: Alexandra Krüsi

Ohrringe, Fr. 7.90 von Manor

«Zu viele Laster»

Im September sagte sie in einem Interview: «Ich habe entschieden, meinen Lifestyle zu ändern. Zu viele Laster, zu viel Alkohol.» Sollte Kate Moss tatsächlich in dem Club, der ihr Leben ist, die Musik leiser drehen, ist das nicht nur das Ende einer Partybiografie, sondern das Ende einer Ära. Mit ihr verabschiedet sich die letzte Vertreterin einer wilden Generation, die in den 90er-Jahren vormachte, wie man sich am coolsten amüsiert. Liam und Noel Gallagher, Sadie Frost, Patsy Kensit oder Jude Law wirken schon länger wie alte Löwen, die nur noch selten aus ihrer Höhle kommen – wie etwa vor zwei Wochen in London, als die schottische Rockband Primal Scream das 20-Jahr-Jubiläum ihres Albums «Screamadelica» feierte. Als «Golden Oldies» wurden die ehemaligen Hipster in einem englischen Blatt bezeichnet, und zum ersten Mal hatte man den Eindruck, dass auch das Model bald zu den alten Hasen gehört. Es wird also Zeit, sich von der wilden, nimmermüden, ins nächtliche Taxi steigenden Kate Moss zu verabschieden und sich an eine neue Kate Moss zu gewöhnen. Eine mit nüchternem Partner an ihrer Seite und lukrativen Kooperationen und Verträgen in der Tasche. Wir werden die alte Kate Moss vermissen, denn ein Ersatz ist weit und breit nicht zu sichten. Auch wenn immer wieder versucht wird, ein junges Gesicht als die neue Kate zu verkaufen. Es ist eben nicht leicht, ein Mädchen zu finden, das nur sich selbst sein muss, um die Welt zu erobern. Ohne sie ist diese Welt eben ein bisschen weniger Kate.

Schlauchkleid von Helmut Lang, Fr. 245.– bei Stylebop.

Rosa Puder Prisme Collector Vintage Sequim für Gesicht und Décolleté, Fr. 85.– von Givenchy.

Clutch, ca. Fr. 47.– von Asos.

Heels, Fr. 149.90 von Buffalo.

Blazer von Malene Birger, Fr. 398.– bei Dings.

Armreif dreifach gerippt, Fr. 34.– von Blenda Vintage; Armreif mit Edelsteinen, Fr. 950.– von Eselstein.

Friday Nº 50

15


2

4

1

5

3

1990

1979 9

12

10

13

1996

11 1995

1996

18 20

22

21 19

2005 27

28

29

30

26

2007 32

33

34

35

36 31

2010

16

Friday Nยบ 50


8 7

6

1993

15

17

16

23

2000

24

2006

25

It is a Kate’s World …

1 Kate mit 5 2 Ihre erste Werbekamapagne. Schock: Sie ist so dünn! 3 Kult: Das «The Face»-Cover der Modefotografin Corinne Day 4 Gwyneth Paltrow, Kate, Liv Tyler 5 Party mit ihrer besten Freundin Sadie Frost (r.) und Ronnie Woods Tochter Leah 6 1993: Das erste «Vogue»-Cover! 7 Mit Christy Turlington 8 Mit dem Fotografen Mario Sorrenti ist sie von 1993 bis 94 zusammen 9 Calvin Kleins Obsession-Kampagne hat Sorrenti fotografiert 10 Johnny Depp ist ihre grosse Liebe. 1998 macht er Schluss 11 Kate ist 22 und ein Supermodel 12 An der London Fashion Week 1997 läuft sie für Matthew Williamson 13 Naomi, Kate und Christy scheffeln Kohle und feiern 14 2000: Haare ab – süss! 15 Sie datet «Dazed & Confused»-Gründer Jefferson Hack 16 So sieht Malerstar Lucian Freud die schwangere Kate. Wert: 7,4 Millionen Franken 17 2002 kommt Lila Grace zur Welt. Papi ist Jefferson Hack 18 & 19 Der meistkopierte Look der Welt: Skinny-Jeans, Ballerinas, Westen 20 Mama-Tochter-Tag! 21 Mit Lover Pete Doherty am Glastonbury 22 September 2005: Ein Dealer filmt Kate heimlich beim Koksen. Skandal! 23 Freunde wie Alexander McQueen halten zu ihr 24 Nach dem Absturz fragt «Vanity Fair»: «Can she come back?» 25 Yes, she can! Ein knappes Jahr nach dem Koks-

Video ist Kate zurück. Sie hat Verträge mit Burberry, Dior, Longchamp, Calvin Klein, Vuitton 26 Feiern tut sie immer noch: Mit Pete an einem Maskenball in London 27 2007 entwirft sie eine Kollektion für Topshop. Honorar: 4,6 Millionen Franken 28 «Face of Fashion»-Ausstellung in London 29 Sie lanciert ihren Duft Kate. Businesswoman! 30 Die Party zu ihrem 34. dauert «nur» 18 Stunden – statt der geplanten 34 31 Kate-Statue des Künstlers Marc Quinn 32 In Saint-Tropez mit Lila Grace und Lily Allen 33 The Kills-Gitarrist Jamie Hince ist jetzt der Mann an ihrer Seite 34 Kate-Tasche für Longchamp 35 Nach dem Tod ihres Freundes Alexander McQueen führt sie noch mal seine Mode vor 36 Der Riesenwälzer 37 «Kate Moss by Mario Testino» kostet 500 Dollar 37 Das 30. Cover für die britische «Vogue»!

Fotos: Bulls Press (1), Mauritius Images (1), Inter Topics (1), Reflex (2), Keystone (2), Splash News (9), Getty Images (12), Dukas (3), Taschen Verlag (1), PR (5)

14

Von Party zu Party

im Privatjet – Nonstop! Die Miller Music Tour fliegt dich zu drei Superparties in drei top Clubs von Miami, New York und einer „Surprise Destination“ mit Concert Acts, VIP-Access, Hotel, Flug für dich und eine Begleitung deiner Wahl.

Mitmachen ist ganz einfach. Lade dein bestes Party-Pic auf: www.miller.20min.ch


5 BEDIE GEH STEN TIPEPIMS

New York

Flug: Swiss fliegt zweimal täglich von Zürich nach New York. Tickets ab ca. Fr. 700.–, je nach Buchungsdatum.

Übernachten:

Manhattan ist eigentlich eine Kleinstadt - wenn du die richtigen fünf Hotspots kennst. Redaktion und Fotos: Jim Kaemmerling Illustration: Anna Hilti

1. Bookmarc

400 Bleecker Street

In der beliebten West-Village-Strasse eröffnete Marc Jacobs seinen fünften Laden. Aber halt: Hier findet man mal nichts zum Anziehen, sondern die coolsten Bücher aus den Bereichen Mode, Kunst und Kultur.

18

Friday Nº 50

2.Opening Ceremony 3. Kenmare 35 Howard Street openingceremony.us

New Yorks coolsten Kleiderladen findet man in SoHo. Neben Labels wie Alexander Wang oder House of Holland gibts auch Teile der Hausmarke, designt von Künstlerin Aurel Schmidt oder Schauspielerin Chloë Sevigny.

98 Kenmare Street

Im Restaurant des ehemaligen «Beatrice Inn»-Besitzers und Bruders von Chloë Sevigny, Paul Sevigny, und Geschäftspartner Nur Kahn (Rose Bar) wird nicht nur gegessen: Im Keller des Lokals befindet sich einer der angesagtesten Clubs von ganz Manhattan. Hier tanzen Celebs wie Sienna Miller oder Ex-Celebs wie Axl Rose die Nacht durch.

4. Supreme

274 Lafayette Street supremenewyork.com

Beim New Yorker Skateboard-Label Supreme gibts den Downtown-Style zum Mitnehmen. Tipp: Lass dich nicht von den mürrischen Mitarbeitern verstören — das gehört hier dazu.

The Jane Hotel, 113 Jane Street, New York thejanenyc.com Einzelzimmer ab ca. Fr. 100.–, Doppelzimmer ab ca. Fr. 300.–

5. Lovely Day

196 Elizabeth Street Günstig und hip: Wer kleine Seitencafés liebt, wird in der roten Ledersitzecke dieses süssen Lokals ganze Nachmittage verbringen. Unbedingt probieren: Das Scrambled-Eggs-andSalmon-Sandwich.


Danke! Lenzerheide ist der begehrteste Wintersportort der Schweiz. Als Dankeschön für Ihre Wahl verlosen wir 100 Tickets für den EarlyBird. www.lenzerheide.com/danke


70

Wir versilbern uns Wieso holen eigentlich immer die Zweitplatzierten Silber? Ist doch was für echte Sieger. Redaktion: Alexandra Krüsi

1

13

2

12

11

3

10

6

7

8

9

1) Leggins, Fr. 77.– von American Apparel 2) Armreif, Fr. 35.– von Lux Plus 3) «This Side of Paradise» von F. Scott Fitzgerald, Fr. 37.90 von Orell Füssli The Bookshop 4) Ohrringe, Fr. 25.90 von Manor 5) Brille, Fr. 65.– von Time Tunnel 6) Schuhe, ca. Fr. 50.– von Asos 7) Armreif, Fr. 35.– von Lux Plus 8) Armreif, Fr. 14.90 von H&M 9) Armreif, Fr. 12.90 von H&M 10) Clutch, Fr. 29.– von Fizzen 11) Halskette, ca. Fr. 70.– von French Connection 12) Paillettenkleid, ca. Fr. 69.– von Topshop 13) Strassbär, Fr. 39.90 von Manor.

20

Friday Nº 50

Fotos: Dukas (1), Gunnar Meier (10), PR (3)

5

4


Blitzschnell glatteHaut Das revolutionäre Philips LUMEA IPL-Haarentfernungssystem ist das erste Produkt zur Haarentfernung von Philips mit dem Sie durch einen einfachen Lichtimpuls Ihr Haarwachstum langfristig, schmerzfrei und effizient verhindern können.

rei rnung, schmerzf Sanfte Haarentfe Hause! zu d und einfach für sierte intense pulse tzt die lichtba Philips LUMEA nu L), die in Kosmetiksalons bereits (IP gie lo e Technologie light Techno Gebrauch ist. Dies für, dass in n re Jah len vie seit rgt da t zur Haut und so t wird und ist besonders sanf m m he ge m stu ch wa das natürliche Haar nachwächst. r das Haar nicht meh

Sicher und sanft

zur Haut!

cher Forschung r als 7 Jahren klinis nzen Welt eh m in e rd wu Philips LUMEA enden Dermatologen aus der ga so effektiv gemeinsam mit führ stet um die Nutzung auch zu Hause te entwickelt und ge lich zu machen. und sicher wie mög

tert!

nnen sind begeis

zeri Die LUMEA-Nut

* Basierend auf 315 LUMEA Nutzerinnen in Spanien (Metrix Lab, 2009)

r ilips LUMEA Ihre sich tinnen würden Ph n 82% der Konsumen rnungsmethode vorziehen und habe rt.* nie tfe tio en nk ar fu Ha nd en ge bisherig rvorra können dass es he davon überzeugen

Finden Sie Ihren nächstgelegenen LUMEA Händler und weitere Informationen unter www.philips.ch/lumea Philips LUMEA ist erhältlich in ausgewählten Filialen von


PROMOTION

in Partnerschaft mit

Da sind unsere it-Girls! Sie haben sich gegen 1300 Bewerberinnen durchgesetzt

Valentina, 23, aus Zürich liebt gemütliche Abende mit ihren Girls. Mir gefallen: Frauen wie Kate Moss und Olivia Palermo. Die haben einfach Style. Style-Liebling: Meine Stiefeletten mit Lammfellfutter und Keilabsatz. Das ist mir wichtig: Gepflegte Haut.

Coco, 21, aus Aarau liebt es, mit ihrem Chihuahua Maddox shoppen zu gehen. Mein Makel: Meine Füsse. Drum kaschiere ich sie mit schönen Schuhen. Ich habe über 100 Paar!

Mein Beauty-Trick: Frische Gurkenscheiben oder neu das Clinique All About Eyes Serum gegen müde Augen – und Bier für geschmeidiges, glänzendes Haar. Da triffst du mich: Beim Sushi-Essen mit meinen Freundinnen.

Mein Beauty-Trick: Die 3-Schritt-Systempflege von Clinique. Da triffst du mich: In der Mensa der Uni Zürich. Ich studiere Biologie. Oder an der Star Night im „Urania“.

Bastardstories, 19, aus Winterthur liebt Gespräche mit tollen Frauen. Als it-Girl: Will ich zeigen, dass sich jede Frau schön fühlen kann. Mir gefällt: Mein Beruf als Pflegefachfrau. Da tausche ich mich mit tollen Frauen aus – ob alt oder jung, tätowiert oder chic. Mein Pflegetipp: Das Clinique Pore Minimizer Refining Serum. Da triffst du mich: An Flashmob-Events oder auf dem Flohmi am Bürkliplatz.


Stina, 25, aus Luzern liebt CityTrips nach Paris und Helsinki. Als it-Girl: Will ich mehr Farbe in die Beauty-Welt bringen! Mir gefallen: Meine Lippen. Am besten mit knallrotem Lippenstift, etwa mit der Nuance 13 Flamenco von Clinique. Da triffst du mich: Im TGV nach Strassburg zu meinem Freund oder im „Palace“ oder „Schwarzen Engel“ in St. Gallen.

Circus, 19, aus Dättwil AG liebt ihren Kleiderschrank über alles. Style-Liebling: Meine pink-schwarzen Air Max. Als it-Girl: Will ich ganz viel bloggen und euch alle mit Styling- und Beauty-Tricks versorgen. Mein Pflegetipp: Honig ums Maul! Das hilft im Winter gegen trockene und spröde Lippen. Ich mag: Ballett. Ich tanze, seit ich 8 Jahre alt bin. So schalte ich ab und lasse meine Wut raus.

Alodie, 24, aus Genf liebt den gesunden Yoga-Lifestyle.

Immer dabei: iPhone, Handcrème und Kaugummi.

Mein Beauty-Trick: Blush! Das wirkt super natürlich und hilft gegen einen müden Teint. Meine Inspiration: Die Beauty-Blogs von Allthatglitters21 und Michelle Phan. Ich fühle mich gut: Mit Hatha-Yoga. Das ist nicht nur Sport, sondern eine Lebenseinstellung. Beim Training vergesse ich alle Sorgen und lerne zu fokussieren.

Wir haben sie gesucht und gefunden: Die sechs Clinique it-Girls 2011! 1300 clevere und hübsche Mädchen haben sich gemeldet, um Clinique it-Girl 2011 zu werden. Doch nur sechs konnten gewinnen. Wir haben die Top 30 bestimmt und ihr habt im grossen Online-Voting die besten 15 gewählt. Diese 15 Mädchen mussten sich am finalen Casting-Day vom 3. Dezember vor einer Promi-Jury beweisen: Profis wie Fiona Hefti oder Jubaira Bachmann prüften die Girls auf Herz und Style – und bewerteten, wer ein richtiges it-Girl ist. Ein aufregender Tag voller Entscheidungen. Doch die Jury war sich einig: Valentina, Coco, Bastardstories, Stina, Alodie und Circus sind genau, was wir suchten. Gratulation! Die Gewinnerinnen trefft ihr ab Januar 2011 auf dem Beauty-Blog von Clinique. Hier werden die sechs Girls regelmässig über die neusten Clinique-Produkte berichten und euch ihre persönlichen Beauty-Tipps und -Tricks verraten. Zudem sind die sechs im Februar bei Manor in Zürich unterwegs, wo sie einen spannenden Shopping Day erleben und sich dabei ein cooles Outfit von Yes or No aussuchen dürfen. Das genaue Datum und weitere Infos findet ihr auf cliniqueitgirls.ch


Merle: Schwarzes Pailletten-Tanktop mit weissem Print, Fr. 69.90 von Mango; silberner Armreif, Fr. 179.– von Grieder. Leila Jay: Goldene Paillettenjacke von Patrizia Pepe, Fr. 629.– bei Globus; schwarzer Minirock, Fr. 229.– von Maje. Sylvia: Asymmetrisches Minikleid aus Lurex von Brian Lichtenberg, Fr. 722.– bei stylebop.com; silberne Fingerringe, je Fr. 295.– von Tiffany & Co.

24

Friday Nº 50


S TA RT E M N E U en zum Leuchten! D ren. R O V Aug est ylten Haa g n re p e FINISH to d n d a n u lle h sere und a hem Lidstric ringen wir un ke-up in Gold, futuristisc b r e st e ilv S a An Mit Glam-M

FUTURE IS WOW! 2010 ist so last year. Drum lassen wir alles Alte hinter uns und beginnen frisch geschminkt und angezogen.

Fotos: xxxxx

Redaktion: Irène Schäppi Fotos: Raphael Just Make-up: Andrea Sheehan Hair: Davide Asquini Styling: Birgit Kraner

Friday Nº 50

25


-up à la f t r A g e n r genug. Mit dem Make u A k c i zu D Hingucke nst nie ntlich schon D u k A n umps allein sind ja eige . sollen sie doch. Die P verstohlen alle nur noch r e b a n e u a er» sch «Blade runn

sylvia: Minikleid in Batikoptik von theory, fr. 342.– bei stylebop.com; silberne fingerringe, je fr. 295.– von tiffany & co.; orangefarbene High-Heels aus Velours, fr. 169.90 von Buffalo.

26

Friday Nº 50


Leila Jay: Goldene Paillettenjacke von Patrizia Pepe, Fr. 629.– bei Globus. Sylvia: Asymmetrisches Minikleid aus Lurex von Brian Lichtenberg, Fr. 722.– bei stylebop.com, ohrringe von Pog­ gy, Fr. 265.– bei Grieder, silberne Fingerringe, je Fr. 295.– von tiffany & Co., bunte Fingerringe mit Strass­ steinen, je Fr. 85.– von timonina.

GRüne

RevoLut ion Mit diesen C at eyes bring st

du alles und alle durchein ander.

Friday Nº 50

27


Leila Jay: Goldenes Corsagenkleid aus Lurex, Fr. 29.90 von H&M; goldenes Collier mit Email, Fr. 480.– von Grieder. Merle: Schwarzes PaillettenTanktop mit weissem Print, Fr. 69.90, lachsfarbener Minirock aus Federn, Fr. 229.–, Ohrclips, Fr. 49.90, alles von Mango.

HÖCHST

E Z E I T, D EINE I D EALL Ferrarirote Lip pen machen I N I E Z U F I N D E N den Lidstrich im GT-Streife n-Look perfe kt.


Modeassistenz: Alexandra Krüsi, Katja Müller; Models: Sylvia, Merle, Leila Jay @ Select Model Management; Hair-Assistenz: Linda @ Style Council; Fotoassistenz: Chris Daeppen; Bildbearbeitung: reddepartment.ch; Produktion: Rike Hug; 1000 Dank an Juy & Yves! Fotos-Making-of: Raphael Just (5), PR (5), Mauritius Images (2), Getty Images (1)

making-of

DAS K ANNST DU AUCH

In guten Händen: Model Leila Jay bei Make-up Artist Andrea.

Wir haben diesen drei Girls beim Stylen für die Neujahrs-Party geholfen. Und nun helfen wir dir.

Cooler Blick: Fotograf Raphael Just.

1

1 Mit der Lidschatten-Palette 5 Couleurs Gold Edition erlebst du glamouröse Augenblicke. Fr. 89.50 von Dior.

2

Fallen die Haare schön? Hairstylist Davide, Model Sylvia. Geschafft: Ready to party!

2 Auf in die Zukunft, auf jeden Fall. Und zwar mit dem richtigen Look: Fettschminke Supracolor, ab Fr. 5.20 von Kryolan. 3 Für den coolsten Lidstrich auf dem Neujahrs-Dancefloor: Super Liner Duo Extra Black, Fr. 17.90 von L’Oréal. 4 Ein blaues Auge riskieren? Aber sicher doch, und sogar zwei. Lidschatten Eye Colour, Fr. 16.90 von The Body Shop. 5 Mit diesem Grün wirst du zu Poison Ivy: Absolute Colour Mono Eye Shadow, Fr. 5.50 von Catrice.

3

4

Wind, Wind, himmlisches Kind: So trocknen frisch lackierte Nägel schneller.

5 Friday Nº 50

29


Miss Friday

Das Stylegirl erinnert sich nostalgisch an Chiliwürste im Décolleté und hält trotz akutem Duftkerzen-Brechreiz ein Plädoyer für Weihnachten. Mit Mistelzweig. Endzeitstimmung: Jahre, die zu Ende gehen, machen mich, wie alles, was zu

Ende geht, immer irgendwie melancholisch. Schon seit Wochen nerve ich mein direktes und indirektes Umfeld mit Halbanalysen. So was wie «Hey, das war echt die Party des Jahres» (die Gebrüder Freitag feierten irgendwas, ich endete mit einer Chili im Décolleté, böse Zungen behaupten bis heute, es wäre ein Würstchen gewesen). Oder ich entsinne mich der Begegnungen des Jahres (meine fand unter einer Linde statt. Ein Fuchs war auch dabei). Das DJ-Set des Jahres: Mark Ronson auf Ibiza (es gibt Hoffnung – er spielt am 22. Dezember im Zürcher Kaufleuten zum ersten Mal in der Schweiz. Ich zähle schon die Stunden!). Leider gibt es auch Verluste zu melden. Das Mädchen, mit dem ich über den Regenbogen und zurück reisen, gemeinsam Babys auf einem Bauernhof grossziehen und dazu YSL-Vintage tragen wollte, hat sich für die Dark Side of Life entschieden. Und sich mit einem armseligen Klick gefacebookdefriended. Nun, Reisende soll man nicht aufhalten. Mit brennendem Herzen kann man nur sagen: Farewell, my friend!

blicken in Film, Funk und Fernsehen schadet es nicht, eine persönliche Bilanz zu ziehen. Eine «Ich bin – Ich habe – Ich brauche»-Analyse. Ganz ehrlich und schwarz auf weiss. Weihnachten, übrigens, ist was ganz Wunderbares – auch wenn ich Mandarinen asozial finde, Glühwein indiskutabel und alleine vom Zimtduftkerzengeruch Brechreiz bekomme. Und mir Guetsli noch nicht mal mit fertigem Teig gelingen (mir brennt da immer was an. Aber hey, wozu gibt es Sprüngli?). Man darf sich nämlich was wünschen, ganz offiziell. Es lebe der gute alte Wunschzettel (Experten im Wunschbusiness zünden gar Wunschraketen). Bedingung: Es werden sich nur Wünsche erfüllen, die klar formuliert und im Sinne des grossen Ganzen stehen. Dann kommen sie ganz unverhofft in pinken Turnschuhen daherspaziert. Oder verstecken sich, wie diese wahnsinnige schöne Bottega-Veneta-Kaschmirjacke (würde Marilyn noch leben, es wäre ihre), ganz einfach in Secondhand-Boutiquen, in die sehr reiche Frauen ihre Kleider tragen, damit sie bei weniger reichen ein warmes Zuhause finden. Ich jedenfalls wünsche jedem die Kraft, die richtigen Wünsche zu wünschen. Unter einem Mistelzweig. Wegen der kosmischen Leitung. Happy 2011!

30

Friday Nº 50

Illustrationen: Melanie Bidmon, Annina Herzer

Miss Friday is doing her math! Fest steht: Neben all den Jahresrück-


less is more

7skygreenroom.com ist : Eine Online-Plattform für geprüfte umweltfreundliche Boardsports Bekleidung. Aber auch : Eine Inspiration für Nachhaltigkeit. Ein kleiner Schritt in eine gesunde Zukunft. FROHES FEST! Für ein paar wunderbare Weihnachtsgeschenke checkt regelmässig 7skygreenroom.com auf facebook! Lasst euch überraschen…

…your space for approved green shopping

© Laurence Laborie / 7skygreenroom.com & PET Recycling Schweiz – Snowboardoutfit : NIKE Considered aus 100% recyceltem PET

visit www.7skygreenroom.com…


Lindakam ammeisten

Wer tanzte 2010 mehr als alle anderen? Wir haben gezählt: Ex-Miss Linda Fäh ist ein Partygirl, Vize-Mister Stefan Tobler ein Festbruder. An 28 und 25 Events haben tilllate-Fotografen sie geknipst. Linda Fäh

28

Stefan Tobler

25

Jan Bühlmann

21

Bianca Bauer

19

Ronja Furrer

14

Xenia Tchoumitcheva

32

11 Friday Nº 50

Siemöchtenwir 2011öftersehen: Maria Dolores Diéguez

Weil sie ganz leicht ihren Ehemann Joseph Fiennes und dessen Bruder Ralph mitschleppen könnte.

Roger Federer

Weil wir so stolz sind auf ihn und ihm das am liebsten bei einem Glas Champagner selber sagen würden.

Isabel Lucas

Weil sich die Schauspielerin, trotz Luzerner Verwandtschaft, viel zu wenig hier blicken lässt.


Redaktion: Tamara Funck, Roman Ackermann, David Biedert; Fotos: David Biedert/tilllate.com (3), Christine Benz (7), tilllate.com (119)

Anjastartet durch

Schönes Paar: Mister Schweiz Jan Bühlmann und Anja Leuenberger.

Model Anja Leuenberger hat nicht nur uns an den Charles Vögele Fashion Days beeindruckt, auch PKZ Feldpausch war hin und weg! Deshalb durfte die 18-jährige Aargauerin vergangenen Donnerstag ein Video drehen für die PKZTrendshow der Frühlingskollektion. Anja ist gern in der Maske.

Mepha – Medikamente zu gesunden Preisen, z.B. bei Der Brasilianer Bruno Santos posiert sonst für Guess, Armani und Versace.

Fieberbläschen Aviral Crème ®

Auf Handschlag! Coco ist neues It-Girl.

Wirkt gezielt bei Fieberbläschen

} kann bei rechtzeitiger Anwendung die Bildung von Fieberbläschen verhindern } beschleunigt die Abheilung bestehender Fieberbläschen

Gewinnerin Circus im neuen Yes-or-NoOutfit von Manor.

} gezieltes und sparsames Auftragen der Crème dank schmaler Tubenöffnung

Auch Valentina kriegt ein Samsung Galaxy S.

It-Girls gelandet

Gratis Aviral Schutzdose Fragen Sie in Ihrer Apotheke oder Drogerie nach der praktischen Aviral Schutzdose. ®

Bastardstories packt ihr GewinnerHandy aus.

®

Clinique und Friday suchten sechs It-Girls und haben Coco, Stina, Circus, Bastardstories, Valentina und Alodie gefunden! Ab 2011 heisst es fleissig Beauty-Tipps bloggen und beweisen, dass sie echte It-Girls sind. Wir sind gespannt! Dies ist ein Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Erhältlich in Apotheken und Drogerien.

Jurorin Jubaira wirft ein strenges Auge auf die Finalistinnen.

Coco, Bastardstories und Stina stossen mit Clinique-Jurorin Tanja Geiger (r.) an!

Stylist Philipp Junker und Jurorin Fiona Hefti in einer freien Minute.

Die mit dem Regenbogen


Pravda, Ladies Night, Party, 22h

DJ Jamie Lewis legt am Samstag an der It’sPurpleParty im Atlantis Basel auf.

Rok, Disco Shit! Vol. 14 – Xmas Edition, Urban, 23h

Hard One, Thank God It’s Friday, Urban, 22h

Schüür, Funky Tunes, Urban, 20h; Breitbild, «Was für a Moment»-Tour, Support: Dabu Fantastic, Party, 20.30h The Loft, Frigay Night, Partytunes, 22h

St. Gallen Sende ein SMS mit PARTY SG FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag. Backstage, Let the Sun Shine, Partytunes, 22h

D-Tale steht am Samstag hinter den Decks. Im Trischli St. Gallen.

Caliente, Friday Evening, Latin, 22h Die Box, Friday Night, Latin, 22h Elephant, Candy, Urban, 22h Galleria, Lex Green, Partytunes, 17h

Formbar, Modular Club, House, 23h Il Delfino, Karaoke Night, Party, 22h Le Ciel, All Eyez On Me, Partytunes, 23h

17.12 Basel Sende ein SMS mit PARTY BS FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag. Assessina, Vintage, House, 23h Atlantis, Brown Sugar, House, 23h Bar Rouge, Disco vs. Salsa, Partytunes, 22h Borderline, We Are Family!, Partytunes, 22h Das Schiff, Raubfish, Jungle, Drum’n’Bass, 23h Fame, Friday is Fame Day, Partytunes, 22h Hinterhof, Club der 200, Alternative, 20h Kaserne, Sens Unik, Beat Torrent, Hip-Hop, 21h

Les Amis, Alex Like, House, 17h Mad Wallstreet, Glamourous Partytunes, Partytunes, 19h

Kugl, Hip-Hop Night, Urban, 22h Relax, Klangfenster, Partytunes, 22h Seeger Lounge, Bazinga, Partytunes, 22h The Cave, EMCP, Partytunes, 19h

Zürich

Reitschule Bern, 12 Years Ammonit, Jungle, Drum’n’Bass, 22h

Sende ein SMS mit PARTY ZH FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag.

Silo, Slave to the Rhythm, Partytunes, 22h

Aaah!, Electro College, House, 22.30h

Wankdorf, Shooting Star, Urban, 21h

Abart, College Cult, Partytunes, 22h

Luzern

Acanto, Grand Opening, House, 22h

Sende ein SMS mit PARTY LU FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag.

Kaufleuten, Vlada, Funk for Your Soul!, Soul, 20h; Use-It Weekend, Partytunes, 22h; Your Choice, Partytunes, 23h La Movida, DJ Menzi, Urban, 22h Marquee, Ü30 – die Party für Erwachsene, Party, 22h Mascotte, The Royal Flush, Partytunes, 23h

Bar 59, Friends of the Night Music, Partytunes, 20h; Dancehall Night, Reggae, 22h

Cocuna, Cocuna, Party, 22h

Q Zürich, Caribbean Vibes Release-Party, Latin, 22h

Crystal Lounge, Mika on Stage im Crystal 333, Partytunes, 22h

Blues Bar, Uncensored, Party, 22h

Queens, Sheby Presents: Oriental Queens, Partytunes, 22h

Daniel H., Sexy Pop, Partytunes, 22h

Casineum, Der Elektronische Freitag, House, 23h

Sugar Lounge, Foxy Friday, Partytunes, 22h

Dynamo, Van Canto, Hip-Hop, 22h

Supermarket, Shikki Friday, House, 23h Superzero, Da Backyard II, Party, 22h

Bern

Flamingo, Ladies Night Goes Reggaeton: DJ Spanky, Latin, 22h Garufa, Sexo Latino, Latin, 22h

T und M, Chartstation, Partytunes, 21.30h Valmann, Kultstatus, Partytunes, 22h Westend, Tanznacht 40, Partytunes, 21h X-tra, Lollipop Party, Partytunes, 22h

tilllate.com empfiehlt

ZWEI FÜR EINS

NEU GIBTS DEN PARTYKUNST-MIX «PURE ART». DIE PARTYREIHE STARTET DIESEN FREITAG UND WIRD VON DEN GALERISTEN QUENTIN CAMINADA UND MICHAEL RUCH MIT DJ BEN MONO (BILD) ORGANISIERT. SOLL HEISSEN: MODERNE KUNST PLUS SOUND ZUM SHAKEN. > Pure Art, Fr 17.Dezember, 22 Uhr, Club Indochine, Zürich

Friday Nº 50

Kanzlei, Fez, Partytunes, 23h

PurPur, Freak On, Partytunes, 22h

Opera, High Heels Society, Partytunes, 20h

34

Jil, Crvena Jabuka Live-Concert, Urban, 21h

Nelson, Super Friday, Partytunes, 22h

Fambar, Party Lounge, Party, 20h

ANZEIGE

Indochine, Pure Art, Partytunes, 22h

Cabaret, Cheesebeat – Petit Noêl, Party, 23h

Nautilus, My Sweet Sixteen, die vorerst letzte Party, Urban, 22h

CU Club, Ü16 Metro Edition, Party, 21.30h

Icon, Kiss & Fly, Partytunes, 22h

Bling, Golden Ligue, Partytunes, 19h

Madeleine, Retro Lounge, Urban, 17h

Bonsoir, Joe Goddard, Partytunes, 23h

Härterei, All Killer – No Filler, Reggae, 23h

Movie, Tonight Starring DJ Innocent, Partytunes, 20h

Kuppel, Indie Indeed – Pre-Xmas-Session, Alternative, Rock, Metal, 21.30h

Bierhübeli, Open Season, Urban, 21.30h

Hive, Stereo, Techno, 23h

Alte Börse, Nasty Trash, House, 23h

Exil, Tequila Boys, Uptown Top Rankers, Pop, 22h

Sende ein SMS mit PARTY BE FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag.

Hiltl, Tutti Frutti‚ Partytunes, 22h

Fotos: tilllate.com (2), PR (4)

Du Théâtre, HSW-Night, Partytunes, 22.30h

Grabenhalle, Herr Bitter, Rock, 22.30h


A

>

Mo

Place To Bury Strangers

Mi 15.Dezember, 19.30 Uhr, Papiersaal, Zürich

Gigs der Woche

>

>

18.12

7.Januar, 22 Uhr, Kaserne, Basel

13.Dezember, 20 Uhr, Palace, St. Gallen

Daumen hoch! Alex Torres freut sich aufs Berner Liquid am Samstag.

Janelle Monae^s Verrücktheit und Tanzstil erinnert an die verrückten Typen von Outcast, ihre Stimme hat was von Beyoncé.

Sende ein SMS mit PARTY BS SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag.

Bonobo ist ein anderes Wort für Zwergschimpanse – und der Künstlername von Simon Green. Mit Affen hat die Musik des Engländers aber wenig zu tun. Obwohl: Zu den atmosphäriThe Bianca Story (Bild) sind bekannt für Elektro-Pop, mit sehnsüch- schen Klängen taucht man schnell mal ins Tierreich ab. Allerdings eher ins tigen, souligen und harmonischen Meer als in den Dschungel. Klängen. Monatelang, genauer gesagt > Fr 17.Dezember, 20.30 Uhr, Moods, Zürich, und seit Februar 2010, lautete ihr BlogSa 18.Dezember, 21 Uhr, Südpol, Luzern Eintrag «The Bianca Story are under construction». Jetzt, nach der geTim & Puma Mimi. So süss wie der meinsamen Zeit in den berühmten Name sind auch die zwei BandmitglieAbbey-Road-Studios in London, ist das der: Mimi aus Tokio und Tim aus ZüBasler Indie-Quintett zurück daheim rich sind super, minimal Lo-Fi und – im Gepäck das zweite Album «Coming maximal schräg. So absurd hat noch Home». niemand «I Feel Good» gecovert. Hin> Fr 17. Dezember, 21.30 Uhr, Werkstatt, Chur, gehen, staunen und mit einem Sa 18.Dezember, 22 Uhr, Papiersaal, Zürich, Dauersmile shaken. 6.Januar, 21 Uhr, Grabenhalle, St.Gallen und 11.Dezember, 20 Uhr, Härterei, Zürich

Basel

Bobby Bazini ist süss. Zwischen den Songs murmerlt er schüchtern ins Mikro, beim Singen wandelt sich seine zuvor zitternde Stimme in etwas Kraftvolles, ganz ganz Gefühlvolles. Sein Song «I Wonder» machte ihn in seiner Heimat Kanada zum Star, darauf folge das Album «Better In Time». Jetzt tourt er durch die ganze Welt. Als Bobby vor kurzem das erste Mal in Europa war, sagten ihm alle, er klinge wie Paolo Nutini. Er hörte sich die Musik vom Schotten an, war überracht und aufgeregt zugleich: «Ich töne ja wirklich wie Paolo Nutini»! Ja, Bobby ist süss.

Sa

Gigs der Woche

> Mi 29.Dezember, 20.30 Uhr, Turnhalle, Bern

Assessina, Sexappeal, Urban, 23h Atlantis, It’s Purple, House, 23h Café Del Mar, Soulsation, House, 21h Das Schiff, Physical, Techno, 23h Harrem, Oriental, House, Hip-Hop, R’n’B, Reggaeton, World, 20h Kaserne, Urban Bass: Logistics, Urban, 23h Kuppel, Boom Boom – Shake the Room Vol. 8 Xmas Boom, Partytunes, 23h Noohn, Creamnite, Partytunes, 22h

Bern Sende ein SMS mit PARTY BE SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag. Bonsoir, Mickey Morris & Family, House, 23h

Pravda, Too Sexy for Lucerne, House, 22h The Loft, Kingshouse, House, 22h

Alte Börse, Students.ch SemesterendParty, Partytunes, 22h

St. Gallen

Aubrey, Niteshift 8th, House, 22h

Amber, All-In, Partytunes, 22h

Sende ein SMS mit PARTY SG SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag.

DJ Young Jim am Freitag an der My-SweetSixteenParty im Nautilus Luzern.

Bling, Tanzmusik, Partytunes, 19h Cocuna, Parallax, Partytunes, 22h Encore, La vie en rose, Partytunes, 23h Escherwyss, Pure 80s – Michael Jackson’s Crystal Glove, Partytunes, 23h Exil, Discodust, House, 23h Garufa, Latino, Latin, 22h Hey Club, Culture Mix, World, 22.30h Hiltl, Smooth N Sexy, R’n’B Meets Club Music, Partytunes, 23h Hive, Turntablerocker, Techno, 23h Härterei, Handzh Up, Partytunes, 23h

CU Club, Ü16, Snow Night, House, 21.30h

Icon, Absolut Glimmer, Partytunes, 22h Indochine, Lux, Partytunes, 22h

Du Théâtre, The Lick with Star-DJ Richard Earnshaw, Partytunes, 22.30h

Jil, House Slavia, Urban, 21h Jade, Studio 91 Gold, Partytunes, 22h

Formbar, Birrer-Müesli, House, 23h ISC, Indie Zone, Partytunes, 22h Les Amis, Danny Ramone, Partytunes, 17h Backstage, Chilli, Urban, 22h

Wankdorf, P.I.M.P.I.N presents Müslüm, Latin, 21h

Caliente, Saturday Evening, Latin, 22h

Luzern Sende ein SMS mit PARTY LU SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag. Bar 59, Oldschool Hip-Hop Night, The Criminal Mindes, DJ Murphy uvm., Hip-Hop, 22h Casineum, Voilà, Urban, 22h Knascht, Heat the Floor with DJ Mouss, Urban, 23h Opera, Baci Rimini, Partytunes, 20h

Kaufleuten, Mato, Partytunes, 23h; Vanity, House, 23h Lady Hamiltons, Saturday Night Fever, Party, 22h Mascotte, Haustanz, House, 23h Moods, Bajanksi Bal, Balkankaravan, World, 20.30h Nelson, From Dusk Till Dawn, Urban, 22h Pfingstweide, Nacht und Nebel, Techno, 23h PurPur, Milk & Honey, Partytunes, 22h Q Zürich, Provocateur, House, 23h Queens, Salon privée, Partytunes, 22h Reithalle, DJ Frank, Partytunes, 23.45h Revier, Prachtstück, Party, 22.30h Saint Germain, Last Dance, House, 23h Stairs, City Clubbing Mykonos, Techno, 23h Sugar Lounge, Sugar, Urban, 22h Supermarket, East 2 Zurich – Smoove Closing 2010, House, 23h

ANZEIGE

Liquid, Model of the Week, Urban, 23h

Wasserwerk, We Love Hip-Hop, with Bizarre, Urban, 22h

Kanzlei, Nice & Smooth, Urban, 22h

Die Box, Saturday Night, Rock, Metal, 22h DownTown, DJ Tommy – Topsound aus dem Bündnerland, Partytunes, 21.30h

Mit Super-Star CHF 250’000.– gewinnen. Das neue Spiel auf jedem Euro Millions-Schein. Jetzt exklusiv in der Schweiz.

Relax, In the Mix, Partytunes, 22h Studio 15, Goldrausch, Party, 22h

le n pie en! zt s winn t e J ge und

Trischli, 5 Years Frisch & Fruchtig presented by Pasada, Urban, 22h

Zürich Sende ein SMS mit PARTY ZH SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag. Aaah!, Klubnacht, House, 22.30h Acanto, Grand Opening, House, 22h

www.euromillions.ch

EUR_INS_89x60_Texti_Friday.indd 1

19.11.10 08:48


CD-News

«Ich will Musik, nicht Sex verkaufen»: Keri Hilson, 28.

Country

Count Gabba: «Country Noir»

Von einem Luzerner Cow-

boy, den man mit gutem Gewissen im Wilden Westen aussetzen könnte. Für Cowboys, die kein Geld für Ross und Colt, dafür für ein gutes Album haben. (Irascible)

Chrisette Michele: «Let Freedom…» Von einer jungen New Yor-

kerin, die sich bisher erfolgreich vor uns Europäern versteckt hat. Für Homies mit Herz und Flygirls mit Seele. Und den Moment, wo sich beide treffen. Ab 24.12. (Universal)

Sex sells, Keri! Hip-Hop

Ghostface Killah: «Apollo Kids» Von einem Wu-Tang-Clan-

Member, einem echten Gangster-Rapper. No shit. Straight in your face. Für kompromisslose Kenner, die nichts mehr verachten als weich gespülten Sprechgesang und Vocals zwischen den Rhymes. (Universal)

36

Friday Nº 50

«Ich will Musik verkaufen, nicht Sex», sagt Keri Hilson, 28. Das nehmen wir ihr auf dem Promo-Foto hier noch ab. Im Clip zu ihrer neuen Single «The Way You Love Me» überwiegt der Sexsells-Gedanke aber eindeutig. Keri singt, dass sie keinen Blümchensex will, und bewegt sich dementsprechend. Klar, flog das Video auf Youtube gleich wieder raus. Was vergessen geht: Keri gehört zu den wenigen R’n’B-Chicks, die ihre Songs selber schreiben. Bevor sie 2007 an Timbalands Seite mit dem Hit «The Way I Are» gross rauskam, arbeitete sie an Hits von Britney Spears, Beyoncé, Ciara und Ludacris mit. Jetzt singt sie wieder selber, was sie denkt. Und sie denkt offenbar viel an das eine. > Keri Hilson, «No Boys Allowed» (Universal)

Sorry, Jungs. Keris neues Album heisst «No Boys Allowed».

Redaktion: Nuria Furrer; Mitarbeit: Martin Fischer (Musik), Tamara Funck / Fotos: SF 1 (1), PR (10)

R’n’B


Ausgesucht Kino

Gute Reise!

Lucy und Edmund Pevensie vermissen Narnia so fest, dass sie mit ihrem Cousin Eustace in die Zauberwelt zurückkehren. Dort erwartet sie Prinz Kaspian auf dem königlichen Schiff Morgenröte, der sie auf eine wichtige Mission mitnimmt. Sie begegnen Drachen, Zwergen, Meerjungfrauen und einer Gruppe Krieger, um am Rand der Welt wieder auf die böse Eiskönigin zu treffen. > «The Chronicles of Narnia. The Voyage of the Dawn Treader», jetzt im Kino, auch in 3D

Kunst

Tragbar

Buch

EinTagimLebenvon… Die Ausgangslage: Zehn Fotografen bekommen am selben Tag eine Kamera in die Hand gedrückt. Das Ergebnis: Zehn wundervolle Fotobändchen. Von Martin Parrs Einblick in sein privates Leben (Bild) bis hin zu Rinko Kawauchis Dokumentation einer Zugfahrt durch Japan – alles in einer Box. > «One Day. 10 Photographers», Kehrer-Verlag, Fr. 222.–

Gestatten The Paces

Die Luzerner Vierer-Combo bringt mit ihrem britisch gewürzten Indie schon seit sieben Jahren die Rockclubs zum Glühen — auch schon als Warm-up-Act von Maxïmo Park oder den Lovebugs. Zu Weihnachten schenken sie uns nun ihr erstes Studioalbum. Genau wie ihre Shows riecht die live eingespielte Platte nach viel Schweiss und einer verdammt guten Party.

Am Kunst- und Weihnachtsmarkt Cash’n’Carry verkaufen Schüler der Kunsti Luzern handgemalte Postkarten, Schmuck und Textilien. Zum Verschenken oder auch – sehr gern! – Behalten. >Cash’n’Carry, 18. bis 24.Dezember, Kunstkiosk Luzern, hslu.ch

HINGEHEN!

SCHLITTSCHUHE AN, UND AB AUFS EIS! AN DER 2. SCHLITTSCHUHDISCO FÜR ÜBER 20-JÄHRIGE FINDEST DU BESTIMMT JEMANDEN ZUM ABSCHLEIFEN ZU DJ TONY SMASH FX UND DER LIVEBAND LES RETARDIEUXS. > 18.Dezember, ab 17 Uhr, Kunsteisbahn Dolder, Zürich

Fernsehen

Misstöne im Schulchor

«Glee», die Serie um einen Schulchor, ist mehr als ein «High School Musical»: ein sarkastischer Spiegel der amerikanischen Gesellschaft. Die Machtkämpfe und Beziehungskrisen von Schülern und Lehrern wühlen auf und machen süchtig. Und die Coverversionen grosser Popsongs klingen oft besser als das Original. > «Glee», ab 10.Januar immer montags um 21.40 Uhr auf SF2

> The Paces, «Emperor & Clown» (Irascible) Friday Nº 50

37


Interview

«Ich kriege Blumen oder Briefchen» Regula Mühlemann rührt ihre Fans schon mal zu Tränen. Mit Arien auf der Bühne – und bald auch im Kino. Interview: Martin Fischer Foto: Matthias Willi

B

38

Friday Nº 50

«Meine Verehrer sind sehr diskret»: Sopranistin Regula Mühlemann, 24.

zen Schule schicken. Ich kam bis in den Final. Da wusste ich ungefähr, was für ein Niveau ich habe. Hast du als Jugendliche nur Klassik gehört? Nein, alles Mögliche. Am liebsten Britpop und Indie. Saybia, Jet, U2, Coldplay, solche Sachen. Backstreet Boys eher nicht!

Warst du als Teenie eine Aussenseiterin, weil du dich für Klassik interessiert hast? Überhaupt nicht. Das ist, wie wenn jemand Basketball oder Rudern super findet. Es war einfach etwas, das ich in der Freizeit gern gemacht habe. Das prägt ja den Charakter nicht grundsätzlich.

Passt du eigentlich auf deine Stimme besonders auf? Nicht wirklich. Ausser wenn ein wichtiges Konzert ansteht. Dann trinke ich am Abend vorher keinen Alkohol und gehe nicht in den Ausgang oder an Orte, wo ich rumschreien muss. Wann warst du das letzte Mal im Ausgang?

Foto: PR (1)

ei ihren Konzerten kommen den Zuhörern schon mal Tränen. «Ja, das passiert wirklich oft! Es ist für mich das grösste Kompliment, wenn jemand von meinem Gesang so bewegt ist.» Regula Mühlemann, 24, hat eine grosse Karriere vor sich. Als Opernsängerin. Und als Schauspielerin. Friday: Regula, du hast die Wahl zwischen Kino und einem Konzert von Opernstar Anna Netrebko. Was nimmst du? Regula Mühlemann: Das Netrebko-Konzert! Das ist nämlich ziemlich teuer. Einen Kinoabend mag ich aber auch sehr. Wann hast du gemerkt, dass du eine so gute Sängerin bist? Richtig gecheckt habe ich das erst im Gesangsstudium. Die Lehrer meldeten mich zu einem Wettbewerb an. Sie konnten nur eine Person aus der gan-


Letzten Samstag. Wieder mal ein freies Wochenende. Dann habe ich immer das Gefühl, ich muss das jetzt voll ausnützen. Musst du als Profisängerin auf vieles verzichten? Es ist wie bei einem Sportler. Wenn ein Sprinter ein paar Hundertstel zu langsam ist, hat das bei ihm die gleichen Auswirkungen aufs Resultat wie bei mir, wenn ich körperlich nicht das Maximum raushole und im Kopf nicht ready bin. Ist Opernsingen eigentlich anstrengend? Einmal musste ich für eine Rolle einen Boxkampf spielen und gleichzeitig singen. Dafür habe ich

auf dem Hometrainer gestrampelt und dazu meine Arien geübt. Hat man an der Oper auch Groupies? Die grossen Sängerinnen haben schon extreme Verehrer. Und du? Hm, ansatzweise. Aber die sind sehr diskret. Das heisst? Ich kriege Blumen oder Briefchen. Immer nett gemeint, eher Komplimente halt. Was war bisher das Highlight deiner Karriere? Der Opernfilm «Hunter’s Bride»! Ich bewarb mich für eine kleine Rolle und bekam eine Hauptrolle. Wie ist es dazu gekommen?

Plötzlich war ich in einem Film!

Beim Vorsingen meinte der Regisseur, ich könnte doch Ännchen spielen. Ich musste dann in zwei Tagen die Rolle lernen und wieder vorsingen. Und du hast überzeugt. Anscheinend. Und plötzlich war ich in einem Kinofilm! Ich habe erst gemerkt, wie gross die Sache ist, als ich schon mittendrin war. Hast du Schauspielunterricht bekommen? Ein wenig am Opernstudio. Für mich ist die Schauspielerei etwas, das aus dem Moment entsteht, wenn man sich in die Situation hineinfühlt. Dann ist es gar nicht mehr so schwierig. Werden wir dich in weiteren Filmen sehen? Ich weiss nicht. Mir macht beides Spass, das Singen und das Schauspielern.

Und wie war es, dich selbst auf der Leinwand zu sehen? Sehr komisch! Ich wusste nicht, wie ich mich bewege oder was für Macken ich habe. Darum war mir die Person auf der Leinwand irgendwie fremd.

Grosses Kino, diese Oper Ab 23.Dezember ist Regula Mühlemann in «Hunter’s Bride», der üppigen Verfilmung der Oper «Der Freischütz» von C. M. von Weber zu sehen. Die Luzernerin hat an der Hochschule für Musik den Master of Arts in Music Performance mit Bestnote abgeschlossen. Zurzeit steht die Sopranistin am Luzerner Theater in Mozarts «Zauberflöte» und in «Il trionfo dell’onore» auf der Bühne.

ANZEIGE

SPECIAL OFFER

FOR A LIMITED TIME ONLY

6.50

SOFTPACK

7.00 NOW IN A BOX

SOFT TASTE

MARLBORO GOLD ADVANCE AVAILABLE AT:

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


BEZUGSQUELLEN

American Apparel Rennweg 35, Zürich, Tel. 044 210 24 05;

Josefstrasse 74, Zürich, Tel. 043 960 30 55; americanapparel. net Asos asos.com Blenda Vintage Häringstrasse 15, Zürich, Tel. 043 243 63 94; blenda.ch Buffalo-Boots Limmatquai 98, Zürich, Tel. 044 252 06 10 Dings Zollstrasse 12, Zürich, Tel. 044 271 20 07; Obere Gasse 42, Chur, Tel. 081 253 65 70; dings.ch Eselstein Stadelhoferstrasse 42, Zürich, Tel. 044 261 10 56 Fizzen Secondhand Münzgasse 3, Basel, Tel. 061 281 02 03; Bollwerk 17, Bern, Tel. 031 311 11 16; Preyergasse 6, Zürich, Tel. 044 262 20 64; Löwengraben 15, Luzern, Tel. 041 410 24 24 French Connection frenchconnection.com Globus Marktplatz 12, Basel, Tel. 061 268 45 45; Spitalgasse 17–21, Bern, Tel. 031 313 40 40; Schweizergasse 11, Zürich, Tel. 044 226 60 60; Infos Zürich, Tel. 044 226 60 60; globus.ch Grieder Kapellplatz 1, Luzern, Tel. 041 410 22 51; Bahnhofstrasse 30, Zürich, Tel. 044 224 36 36; bongenie-grieder.ch Hennes & Mauritz Infos Zürich, Tel. 044 224 49 44; hm.com Lux Plus Ankerstrasse 24, Zürich, Tel. 043 243 88 22; luxplus.ch Maje 8, rue de Bourg, Lausanne, Tel. 021 312 96 44; Rennweg 58, Zürich, Tel. 043 497 26 00; maje-paris.fr Mango Freie Strasse 52, Basel, Tel. 062 263 12 45; Marktgasse 22, Bern, Tel. 031 318 46 50; Bahnhofstrasse 82a, Zürich, Tel. 044 210 27 77; mango.com Manor Infos Zürich, Tel. 044 229 56 99; manor.ch Orell Füssli the Bookshop Bahnhofstrasse 70, Zürich, Tel. 044 211 04 44 Stylebop Infos München, 0049 89 39 29 64 72; stylebop.com Tiffany & Co. Bahnhofstrasse 14, Zürich, Tel. 044 211 10 10; tiffany.com Time Tunnel Stüssihofstatt 7, Zürich, Tel. 044 261 42 24; timetunnel.ch Topshop topshop.com

Impressum Verleger Pietro Supino Geschäftsführer Marcel Kohler Redaktion Chefredaktor Marco Boselli Redaktionsleitung Kerstin Netsch, Sabine Eva Wittwer Creative Director Lisa Feldmann Art Director Nicole Hecht Gestaltungskonzept Raffinerie AG für Gestaltung, Zürich; raffinerie.com Produktionsleitung Stefan Ryser Redaktion Cécile Blaser, Marc-André Capeder, Jonas Dreyfus, Lucien Esseiva, Martin Fischer, Nuria Furrer, Tamara Funck (Praktikantin) Mode Martina Loepfe (Leitung), Nina Lienhard (Assistentin), Alexandra Krüsi (Praktikantin) Beauty Irène Schäppi Bildredaktion Katrin Dugaro (Leitung), Eliane Gossweiler, Ulrike Hug (Booking) Grafik Kathrin Bänziger, Peter Kienzle Produktion Silvia Tschui Korrektorat Martina Erzinger, Bernd Gregorius Illustrationen Melanie Bidmon, Jan Eichenberger, Annina Herzer Sekretariat Stefanie Goetz Ständige Mitarbeit Erich Bauer, Jim Kämmerling (New York), Alexandra Kruse

Verlag Verlagsleitung Annina Flückiger Anzeigenleitung Marco Gasser, Stephan Schwab Gesamtherstellung Tamedia Production Services, Werdstrasse 21, 8021 Zürich Druck Ziegler Druck- und Verlags-AG, Winterthur Ombudsmann der Tamedia AG Ignaz Staub, Postfach 837, 6330 Cham 1 ombudsmann.tamedia@bluewin.ch Telefon Inserateannahme 044 248 66 20 Auflage 192 000 Exemplare Erscheint wöchentlich Service Herausgeberin 20 Minuten AG Werdstrasse 21, 8021 Zürich Tel. Redaktion 044 248 68 68 Fax Redaktion 044 248 66 21 E-Mail redaktion@friday-magazine.ch friday-magazine.ch 20minuten.ch

In Filialen dieser Geschäfte ist Friday erhältlich:

ANZEIGE

Das perfekte Weihnachtsgeschenk. Egal, was es wird. iTunes Geschenkkarten sind das perfekte Geschenk für jeden, der Musik, Filme, Fernsehsendungen, Spiele und mehr mag. TM und © 2010 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten.


Horoskop vom 17. bis 23. Dezember

Widder (21.3. – 20.4.) Viel schlafen und gesund essen: Weihnachtsstress und Winterwetter gehen an die Nieren. Gute Laune kommt auf beim Planen einer (Fern-)Reise.

Waage (24.9. – 23.10.)

Aufregende Liebe: Rekha Datta wird am 23. 23.

Stier (21.4. – 21.5.)

a) Findedie Fehler

Horoskop: Erich Bauer; astro-bauer.de / Fotos: Sodapix (2), tilllate.com

Was haben wir im zweiten Bild verändert? Finde es heraus und gewinne 50 Franken in bar. Sende ein SMS mit FINDEN und der Anzahl Fehler (z. B. FINDEN15) an 2020 (Fr. 1.– pro SMS). Gratis-Teilnahme auf friday-magazine.ch/win

Du bist auf dem Genuss-Trip. Shopping, Ausgehen, Kultur tanken – herrlich. Aber Vorsicht bei grösseren Ausgaben. Es fehlt der Blick für die Qualität.

Zwillinge (22.5. – 21.6.)

Der Vollmond am 21. findet in deinem Zeichen statt – mit positiven wie negativen Folgen. Du bist zwar vielseitig interessiert, aber auch ungeduldig und unkonzentriert. Lieber eine Sache machen – aber die richtig.

Krebs (22.6. – 23.7.)

Am Wochenende keine wichtigen Entscheidungen treffen. Zu viele Emotionen sind im Spiel. Gespräche mit dem Partner dagegen stärken die Liebe und das gegenseitige Verständnis. Vorsicht am 21.: Der Vollmond macht dich launisch.

Löwe (24.7. – 23.8.) Du sehnst dich nach Ruhe und Geborgenheit. Aber deine momentane Beziehungssituation ist alles andere als sicher. Trotzdem: Vertrau deinem Herzen – egal, was alle anderen sagen.

b) Teilnahmeschluss: Donnerstag, 23. Dezember, 23.59 Uhr. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Lösung aus der letzten Nummer: 5 Fehler

Jungfrau (24.8. – 23.9.) Toll, dass du so viele Ideen hast. Aber vergiss vor lauter Karriere- und Weihnachtsplanung nicht das Wichtigste: die Liebe. Egal ob liiert oder Single: Jetzt hast du tolle Chancen und einen Superpartner an deiner Seite.

Erst denken, dann handeln! Dir rutscht allzu schnell was raus, das du hinterher bereust. Ansonsten gilt: Nicht immer den Samariter spielen! Deine eigenen Bedürfnisse haben gerade Vorrang.

Skorpion (24.10. – 22.11.) Das gehört auf die Tabu-Liste: Streit mit Freunden. Und das Thema Geld in Beziehungen. Zum Vollmond am Dienstag brauchst du jemanden, dem du ein Geheimnis anvertrauen kannst. Schütze (23.11. – 21.12.)

Highlight am Wochenende ist ein Überraschungsgast. Am Diestag bekommst du durch Kontakte und Infos neue Inputs. Kleine Missgeschicke nicht so ernst nehmen: Nobody is perfect.

Steinbock (22.12. – 20.1.)

Mit deiner Intuition liegst du meist richtig. Aber lass dich bei Job und Ausbildung auch von deinen Freunden beraten. Hochromantisch und aufregend wie beim ersten Date ist die Liebe.

Wassermann (21.1. – 19.2.)

Nichts erzwingen! Dein Körper sagt Nein – und verlangt nach ruhigen Nächten, Spaziergängen und ausgiebiger Pflege. Und die Seele? Braucht Freunde, bei denen sie sich gehen lassen kann.

Fische (20.2. – 20.3.)

Lass dich am Wochenende nicht von der Arbeit abhalten. Abgrenzung ist wichtig. Ab Dienstag wirst du täglich fitter.

Liebe

Geld

Fitness Friday Nº 50

41


das bin ich Gregory, 17, Galgenen SZ

1

Mein Krönlein

1 Die Vorfahren meines Vaters waren Ritter, und zwar richtig adlige. Darauf bin ich stolz.

2

Meine Armbänder

Gregory ist im 1. Lehrjahr als Bekleidungsgestalter und setzt damit eine Familientradition fort. Schon seine Urgrosseltern und Grosseltern haben mit schönen Stoffen gearbeitet. Der Halbasiate träumt davon, bei Vivienne Westwood an der Kunsthochschule Basel oder in London Modedesign zu studieren.

2 Die Freundschaftsarmbänder lege ich nie ab. Sie erinnern mich an meine Mutter, meinen Vater, meine Schwester und meine vier besten Freunde.

3

Mein Tuch

3 Aus Stoffresten habe ich mir dieses Accessoire gemacht.

Mein Gilet

4 Vor einem Jahr habe ich meinen Grossvater in Australien besucht. Als ich vom Strand zurückkam, hing dieses Gilet an einem Bügel. Er hatte es kurzerhand für mich genäht.

4

Meine Arzttasche

Redaktion: Lucien Esseiva / Foto: Peter Hauser

5

5 Meine Sachen trage ich in dieser Ledertasche vom Flohmarkt rum. Sie sei über 100 Jahre alt und habe einem berühmten Arzt gehört – sagte mir zumindest der Verkäufer.

HIER HAST DU DAS SAGEN! > Lade ein Bild von dir auf friday-magazine.ch hoch, füll den Fragebogen aus, und mit etwas Glück und Style bist du bald hier.

42

Friday Nº 50


Kling, Handy, klingelingeling. Weihnachten zwei Jahre lang: Mit dem Abo twenty �� Monate je �� Franken Guthaben pro Monat inklusive!*

HTC DESIRE

• Android OS �.� • �.�" Super-LCD-Display • �-Megapixel-Kamera

o Mit Ab ab twenty

0.–

• Mit Abo twenty: �� Franken Guthaben pro Monat inklusive!* • Nur �� Rappen pro Minute in alle Schweizer Netze.** Ohne Abo max. ��� Franken

Das Mobilfunk-Angebot von �� Minuten: günstig telefonieren, günstig im Internet surfen.

Ab sofort erhältlich unter www.20minutenmobile.ch oder bei:

* Mit Abo twenty (CHF ��.–/Mt.) für �� Mte. exkl. SIM-Karte (CHF ��.–). Guthaben gültig für Gespräche im In- und Ausland, SMS, MMS und mobiles Internet. Zusätzlich verrechnet werden Verbindungen zu Kurz- (z.B. ���, ���, ����, ��xy) und Mehrwertdienstnummern (z.B. ���x, ���x) sowie die Monatsgebühr sämtlicher Zusatzoptionen. Nicht aufgebrauchtes Guthaben verfällt. Ein Übertrag auf den Folgemonat ist nicht möglich. Kostenloses Surfen auf der mobilen Seite von �� Minuten Online und den �� Minuten News Apps. ** Set-up Fee –.��/Anruf. Angebot solange Vorrat. Infos und Tarife unter www.20minutenmobile.ch. Alle Preise in Schweizer Franken.

20minutenmobile.ch


Ab in den Schnee mit Snow’n’Rail und von den günstigen Kombi-Angeboten mit 1-, 2- oder 6-Tages-Skipässen profitieren. www.sbb.ch/snownrail

ERMÄS SIG BAHNFA TE SKIPÄSSE. HRT & T RANSFE R

20% RABATT MIT

RailAway

Snow’n’Rail. Auf die Piste, fertig, los!

50 - 20 Minuten Friday 2010  

Alles zu Beauty, Mode, People, Nightlife

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you