Page 1

21. bis 27. Januar 2011 Nº 1–3

Interview: Adrian Grenier findet Paparazzi okay. Sensible Promis weniger

DIE IRRSTEN MACKEN DER STARS

Die neuen beinzarten Strümpfe

a n n a i D Agron Das Biestist aus «GleeL»eben n im echten ganz ett!

mit Kerstin Cook auf dem Gipfel S.24


KW 34/10

Alex S. (17), Lernender Lebensmitteltechnologe

Für eine Ausbildung bei Coop gibts für mich 3 gute Gründe. • Coop bietet Abwechslung in einem spannenden Arbeitsumfeld • bereitet mich speziell auf die Abschlussprüfung vor • ist eine Arbeitgeberin mit Zukunft Finde deine Gründe unter www.coop.ch/grundbildung

Für eine Zukunft mit mehr Chancen.


18

ist k! c zurü

ZIEH AN!

Erst die Strümpfe, dann die Blicke.

24

8

Bibbernde Beautys – Jelmoli lichtete unsere Missen da ab, wo sie hingehören: ganz oben.

LEO HAT NEN VOGEL

Fotos: Karin Heer (1), Wenn (1), Keystone (1), David Biedert/tilllate.com (1), PR (1)

Der Schauspieler ist mit seinen Macken in Hollywood in bester Gesellschaft.

Mitarbeiterin der Woche

14 DIANNA AGRON

FRAU MIT KULTUR

Friday-Redaktorin Miriam Suter ist neu bei uns. Für euch wählt sie im Culture Club die besten Filme, Bücher, Künstler und so weiter aus. In der Hand hält sie Paul Buhles Comic «The Beats»; endlich weiss sie, welcher Beatnik mit wem was hatte.

Die «Glee»Darstellerin spielt eine Fiese, ist sonst aber ganz lieb.

4 Am Start 6 Sag mal ... 8 Stars: Macken der Promis 12 Familiensache:

Karina Berger und Tochter

14 Star Style: Dianna Agron 18 Mode: Strümpfe und so 22 Beauty: Detox-Tipps 23 Kolumne: Miss Friday 24 Nightlife 28 Culture Club 30 Interview: Adrian Grenier 32 Bezugsquellen, Impressum 33 Rätsel, Horoskop 34 Das bin ich Friday Nº 1-3

3


Vintage-Fans, aufgepasst! Zwecks Zurechtfindens im Brocki- und Secondhand-Dschungel in Zürich und Umgebung gibt es jetzt die Neuauflage der «Zürcher Brockis»- und «Zürcher Second Hand»-Guides. Passend zum Thema kommen die Fibeln stilgerecht in VintageTapete oder siebbedrucktem Stoff eingefasst. Dank Taschenformat perfekt für die Schnäppchenjagd in der Stadt. > «Zürcher Second Hand 2011», «Zürcher Brockis 2011», je Fr. 22.80 bei nichtneu.ch

Mein Ding

Ist das nicht…

… ein Olsen-Twin? Falsch. Elizabeth ist die jüngere Schwester der Zwillinge. Die 21-jährige wird gerade als die Newcomerin schlechthin gehandelt und wurde drum für das Discovery Issue des «V»-Magazins fotografiert. Vorgeschlagen dazu wurde sie von «Gossip Girl»-Beau Chace Crawford höchstpersönlich. An dessen Seite wird sie dieses Jahr auch im Film «Peace, Love and Misunderstanding» zu sehen sein.

IN

OUT

PalazzoHosen

Winterpause der TVSerien

Schnäppchen jagen im JanuarSale

den Kragen am Poloshirt aufstellen

Gute Vorsätze diesmal einhalten

OverkneeStiefel à la «Pretty Woman»

4

Friday Nº 1-3

Friday forscht

Wieschnell wachsenHaare?

Neues Jahr, neues Haar und unglücklich mit der neuen Frisur? Da gibts nur: Warten. Kopfhaar wächst ca. 1 cm pro Monat, ungefähr 15 cm im Jahr. Demnach dauert es bis zu zwei Jahre, bis ein Millimeterschnitt zu schulterlangem Haar wird.

Jim, 23, lebt in New York und zeigt uns jede Woche, was dort gerade hip ist.

Was: Clark Desert Boots Für: Grossstadtnomaden Wo: Clarks Shoes, 993 3rd Ave Camel ist die Farbe dieses Winters. Was passt besser zu einem Camel-Mantel als die Boots von Clarks? Für einen tollen Vintagelook das Leder mit einer Bürste bearbeiten. > Wo in der Schweiz: Clarks Shop, Werdmühleplatz 4, Zürich

Annik, 20, Rheinfelden AG

Mein ICH Ding

- Beda - heisse Marroni - spezielle Ringe

Redaktion: Marc-André Capeder / Fotos: Getty Images (2), PR (7), Tamara Funck (1), Making-of pictures by Barwerd Van Der Plas for Lancôme © 2010

Brockida!


1 Star, 2Looks

Ihr habt es so gewollt.

Ohrwurm? Ohrwarm!

Sängerin Joséphine de la Baume, 26, gefällt 63 Prozent von euch besser im kleinen Schwarzen.

Schluss mit kalten Ohren beim Musikhören. Die Jungle-Boogie-Ohrwärmer gibts mit integrierten Kopfhörern. Da darfs ruhig noch ein paar Wochen so richtig kalt bleiben.

OSUNG > VERL st 10 Ultra-

> Jungle-Boogie-Ohrwärmer, Fr. 34.95 bei enjoymedia.ch

Schönes Veilchen BunteRechner

Wenn schon der Himmel grau ist, soll wenigstens der Computer bunt sein: Die neuen Sony-Notebooks der Vaio-E-Serie gibt es in Pink, Blau oder Knallgrün. Dank des leistungsfähigen Prozessors und der starken Grafikkarte eignet er sich auch für Multimedia-Anwendungen.

verlo erflyFriday ets mit Butt oduke-S n Pr Lavand d 4 weitere 228.un on Fr. KeyPuder Wert v m ten im SMS mit de d Adin un e Sende ANDE, Namen 2020 r V e A word L an die Numm mach resse /SMS). Oder ay(Fr. 1.– mit auf frid gratis zine.ch/win maga

So ein blaues Auge hätten wir auch gern: Julia Restoin-Roitfeld modelt seit neustem für die Lancôme-Ultra-Lavande-Makeup-Kollektion. Die Kampagne hat Mario Testino fotografiert, Lieblingsfotograf von Mama Carine Roitfeld (bis vor kurzem «Vogue»-Paris-Chefredaktorin und einst selber Model) – und ausserdem erst noch Julias Götti.

Stimm online über den nächsten Star-Look ab: www.20min.ch/community/rating

> lancome.de

> Sony Vaio E-Serie, Fr. 1299.– sony.ch

ANZEIGE

Die kleinen Leckerbissen von McDonald’s®

Snack Wrap Fish Nehmen Sie’s leicht. Knackiger Salat, frische Tomate, zart schmelzender Käse und knuspriger Fisch in eine feine Weizentortilla gewickelt.


Hallo, Puppe! Kommen die aus dem Wachsfigurenkabinett?

Bei den Golden Globes sehen die Superstars Angelina Jolie, Brad Pitt, Sandra Bullock und Megan Fox sehr straff und etwas leblos aus.

Was brabbelt Honor Marie da?

Wie reist ein Rocker?

Genau so. Gepäck: Vintage. Zigi im 45-Grad-Winkel. Und kein Regenschirm, wenns schifft. Jamie Hince hats drauf.

Was will uns Xtina mit diesem Kleid sagen?

Kauft mein Parfum, Leute!

6

Friday Nº 1-3

Redaktion: Martin Fischer / Fotos: Dukas (6), Wenn (1), Mauritius Images (1), ddp images (1), Bulls Press (1)

Vielleicht «Maaami, ich muss A-a! Jetzt!» Mama Jessica Alba und Papa Cash Warren gucken jedenfalls ziemlich ratlos drein.


Wozu hat man Freunde? Wer ist hier der Star?

Natürlich die Maus! Pixie Lott ist ein RiiiesenMinnie-Fan. Und Freund Oliver macht brav mit.

Sie können einem zum Beispiel sagen, dass die Mütze richtig doof aussieht. Gell, Jared Leto.

Warum ärgert sich Robbie? Vielleicht, weil ihn die Paparazzi erwischt haben, bevor ihm Ehefrau Ayda zu Hause die grauen Haare färben konnte.

ANZEIGE

* Solange Vorrat. Jusqu‘à épuisement du stock. Fino ad esaurimento scorte.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Ihm machen Kühe Mühe: Orlando Bloom.

Die haben doch ne Meise!

Voll der Flipper: Tyra Banks.

n und Angst vor Delfinoemmen Pflanzen? Willk riday in Hollywood. F acken Tyra Banks M Ex-Topmodel Tyra Banks präsentiert: dies! macht im Zoo einen grosi der Prktoiom sen Bogen ums Aquarium. n: Reda Marc-André Capeder

Der Grund: Sie hat panische Angst vor Delfinen. Im SeaWorld in San Diego sprang sie als Therapie zu ihren «Feinden» ins Becken. Geholfen hats wenig. Meismograf:

Orlando Bloom

Es reicht ein Muuuh, und der «Pirates of the Caribbean»-Star ist über alle Berge. «Kühe machen mir unglaublich Angst. Man siehts in ihren Augen, dass sie verrückt sind.» Meismograf:

Nomi Fernandes

Nomi wäscht Schmutzige Wäsche? Ein Graus für das Schweizer Glamour-Model Nomi Fernandes. «Ich habe einen gern schmutzige Wäsche. Waschzwang. Alles, was auch nur eine Minute rum- Und saubere sowieso! liegt, wird gewaschen. Sogar meine Caps und Stoffschuhe. Sonst fühl ich mich unwohl.» Meismograf:

8

Friday Nº 1-3

Gleich quietscht Kylie mit den Bügeln um die Wette.

Kylie Minogue

Shoppen kann für Kylie zum Horror werden. Die Sängerin hasst nichts mehr als das Quietschen von Bügeln auf Kleiderstangen. «Ich habe ein Zimmer, wo ich die Kleider hinlege.» Meismograf:


Zum Glück lebt er in der Neuen Welt: Billy Bob graust es vor antiken Möbeln.

“Nach nur 2 Wochen Anwendung ist meine Haut sichtbar strahlender und ebenmässiger.” Coco, Clinique it-Girl 2011

Billy Bob Thornton

Angelina Jolies Ex graut vor Antiquitäten. Aber nur vor französischen: «Die Samtstühle im Stil von Louis XIV machen mir Panik. Ich dreh durch, wenn ich sie sehe, geschweige denn drauf sitzen müsste.» Meismograf:

Fotos: Reflex (1), Sodapix (1), tilllate.com (2), Getty Images (1), Mauritius Images (3), Dukas (1), Bulls Press (1), Getty Images (2), Splash News (1)

Kaum zu fassen: Megan hasst trockenes Papier.

«Das ist sehr selten»

Megan Fox

Was bringt ein Sexsymbol zum Schwitzen? «Ich kann kein trockenes Papier anfassen! Ich fang an zu zittern und zu schwitzen.». Doch Megan weiss sich zu helfen: «Beim Blättern habe ich immer ein Schälchen Wasser neben mir, um die Finger zu befeuchten.» Meismograf:

Schön aufessen, Jan!

Jan Bühlmann

Gegessen wird, was auf den Teller kommt. Jan Bühlmann nimmt die Redewendung sehr wörtlich: «Ich muss alles aufessen, was auf meinem Teller ist. Ess ich nicht auf, hab ich ein schlechtes Gewissen.» Meismograf:

Friday: Steffi Weidt, crazy Macken, die unsere Stars da haben, oder? Steffi Weidt: Absolut. Solche sind im Praxisalltag aber sehr selten. Warum? Gewisse Phobien muss man nicht unbedingt heilen. Einer mit Angst vor Kühen kommt meist ohne Probleme durchs Leben. Ausser er ist Bauer. Welche Fälle landen dann bei Ihnen? Patienten mit einer Sozialphobie, also Menschen, die Panik haben in sozialen Situationen, etwa vor einem Vortrag. Oder Leute mit Flugangst oder Angst vor Spinnen. Phobien, die den Patienten ein normales Leben verunmöglichen. Was ist mit Leuten, die zehnmal checken, ob der Herd wirklich aus ist, bevor sie das Haus verlassen können. Ist das auch eine Phobie? Das ist keine Phobie, sondern ein Zwang, etwa häufiges Händewaschen, Risse im Boden antippen oder das Sammeln unnützer Gegenstände. Die Patienten verspüren den Drang, etwas zu tun, obwohl sie wissen, dass es unnötig ist. Kann den Leuten mit Phobien und Zwängen geholfen werden? Ja. Man erarbeitet mit den Patienten erst die genaue Art der Angst oder des Zwangs, und konfrontiert sie damit. Bei einer Spinnenphobie etwa beginnt man mit Bildern und arbeitet sich dann bis zu den grossen Spinnen vor. Das ist für die Betroffenen zwar anstrengend, ermöglicht ihnen mit der Zeit aber ein normales Leben.

Die neuen Clarifying Lotions. Für strahlend schöne, jünger aussehende Haut. Für die Herausforderungen von heute. Von unseren führenden Dermatologen entwickelt. Die sanfte Exfoliation mit den klärenden Lotionen hilft, die Haut von umweltbedingten Schadstoffen und überschüssigen Hautschüppchen zu befreien. Klare Haut kommt zum Vorschein. Individuell abgestimmt auf Ihren Hauttyp. Mehr Informationen unter www.ch.clinique.com oder www.cliniqueitgirls.ch

Hol dir jetzt gratis ein auf deinen Hauttyp abgestimmtes 3-Schritt-Wochenendset.

> Dr. med. Steffi Weidt ist Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsspitals Zürich.

Es wird noch verrückter! ➜

Allergiegetestet. 100% Parfumfrei.

Die Meismografen-Skala Halbmeise

Meise

Vollmeise


GLUCODERMA WAS?! DIE IRRSTEN PHOBIEN Euphobie ➜ Angst vor guten Neuigkeiten Automatonopobie ➜ Angst vor Puppen

Glucodermaphobie ➜ Angst vor der Haut auf warmer Milch

Chionophobie ➜ Angst vor Schnee

Gummibaum? Gummizelle! Christina hat Panik vor der Botanik.

Philemaphobie ➜ Angst vorm Küssen Lachanophobie ➜

Angst vor Gemüse

Novercaphobie ➜

Christina Ricci

Angst vor der Schwiegermutter

Christina Ricci zum Geburtstag eine Zimmerpflanze schenken? Keine gute Idee. Die Schauspielerein leidet unter Botanophobie. «Müsste ich eine Pflanze berühren, würde ich ausflippen!» Meismograf:

Sesquipedalophobie ➜ Angst vor langen Wörtern

Arachibutyrophobie ➜ Angst vor Erdnussbutter

Bibliophobie ➜ Angst

vor Büchern

Mit Leo romantisch spazieren zu gehen, kann ganz schön nervig werden. Sieht er einen Riss oder einen Kaugummi auf dem Boden, muss er umkehren und ihn mit dem Fuss antippen. «Als Kind kam ich deswegen ständig zu spät zur Schule.» Meismograf: Leo hat eindeutig mehr als nur einen Riss.

Einen an der Waffel? Wir auch! Beautyredaktorin Irène Schäppi muss Zahlen auf Plakaten oder Nummernschildern gedanklich wiederholen. Textproduzentin Silvia Tschui kann Guetsli nur nach Förmli getrennt backen.

Flatterhaft: Nicole und die Schmetterlinge.

10

Friday Nº 1-3

Nicole Kidman

Flattern Schmetterlinge, flattert auch Nicole Kidmans Herz. «Mein Puls rast, und mein Magen dreht sich um.» Als Therapie liess sich Nicole im Museum of Natural History in New York sogar in den weltgrössten Schmetterlingskäfig einsperren. Gebracht hats nichts. Meismograf:

Co-Redaktionsleiterin Sabine Eva Wittwer muss auf trockene Herbstblätter treten. Lifestyle-Redaktor Marc-André Capeder kann ein Buch nur weglegen, wenn er bis zu einer Zehnerseite fertig gelesen hat. Co-Redaktionsleiterin Kerstin Netsch rückt gern Vorhänge zurecht. Redaktor Lucien Esseiva kann keine Speisen essen, die mit Salatblättern geschmückt sind. Macht Blattmacher Stefan Ryser sein Bett, muss er die Decke schön glatt streichen. Weil das lange dauert, verzichtet er oft aufs Betten. Redaktor Martin Fischer kann den Wecker nicht auf 7.30 Uhr stellen. Es muss 7.29 Uhr sein.

Fotos: Mauritius Images (1), Getty Images (1), Keystone (1), Splash News (1), Wenn (1)

Leonardo Di Caprio


«Sie zieht sich gern zurück»: Karina Berger über Tochter Noemi.

Arm in Arm Geht Noemi tanzen, ist ihre Mutter Karina Berger dabei. Im Moment noch, jedenfalls. Aufgezeichnet von Jonas Deyfus Foto: Ornella Cacace

Life is a beach

Karina Berger und ihre ältere Tochter Noemi Shayenne wurden 1998 am Strand in Thailand abgelichtet – hier machte Privatbankier Thomas Russenberger Karina seinerzeit den Heiratsantrag. Ihre jüngere Tochter Shenay Nuria ist erst 3-jährig. Karina war 1988 Miss Schweiz und half ab 1993 mit, die Wahl zu organisieren. Heute betreut sie die Missen im Wahljahr. Noemi geht aufs Freie Gymnasium in Zürich und möchte Grafikerin werden – eine Lehrstelle in einer Werbeagentur hat sie bereits. Die Familie wohnt an der Zürcher Goldküste.

12 Friday Nº 1-3

Karina, 42, Missen-Mami

«Ich habe Noemi kürzlich erlebt, als mein Göttibub 18 wurde und sie in einen Club mitdurfte. Sie hat nonstop getanzt, und mir ist wieder in den Sinn gekommen, wie ich selber mit 17, 18 in der Jugenddisco war: reinkommen, tanzen, tanzen, tanzen, dazwischen ein Cola trinken und wieder nach Hause. Ohne unsere Begleitung darf Noemi jetzt noch nicht in Clubs gehen. Ihr Nachteil ist, dass ich viele Leute aus dem Nachtleben kenne und schnell erfahren würde, wenn sie um die Häuser zieht. Im Moment ist sie in einem Alter, in dem sie sich gern zurückzieht. Ich respektiere das, will aber trotzdem, dass sie sich ins Familienleben integriert. Nach Hause kommen, ins Zimmer gehen und nur zum Essen runterkommen geht nicht. Wir sind kein Hotel. Noemi ist sehr viel sensibler als ich. Durch sie habe ich gelernt, dass ich an andere Menschen nicht dieselben Ansprüche stellen darf wie an mich selbst.»

Foto: privat (1)

Noemi, 16, Missen-Tochter

«Ich habe es nicht so gern, wenn mich die Leute mit ‹Gell, du bist doch die Tochter von Karina Berger› ansprechen. Ich habe ja auch einen Namen! Aber mein Mami ist immer für mich da. Und sie sagt ihre Meinung, das finde ich gut. Ich sage auch, wenn mir etwas nicht passt. Zum Beispiel, wenn eine Freundin einen blöden Witz macht. Die Miss-Schweiz-Wahlen und die anderen Events, für die meine Mutter arbeitet, haben auf mich nicht eine sooo faszinierende Wirkung. Ich kenne das halt alles schon von klein auf. Aber ich komme gern backstage helfen: Stühle beziehen, Giveaways abpacken und so. Damit verdiene ich Geld für mein Vespa-Konto. Eine alte Vespa ist mein grösster Traum. In der Pubertät fällt man manchmal plötzlich in ein Loch und findet alles blöd. Dann will man nur noch allein sein. Das ist mühsam für das Umfeld. Mein Mami tut mir in solchen Momenten manchmal leid.»


! N LE EL ST BE R O V T Z T JE N O SI ER V IS BR LI EX E RT IE IT M LI IE D

BASCHI.COM

EIN

EXKLUSIVER

TRACK

+ 28 SEITIGES

BOOKLET NUR BEI


«Vor dem Casting war ich supernervös»: Dianna Agron, 24.

HUT AB, DIANNA!

In «Glee» spielt Dianna Agron die eingebildete Quinn Fabray. Zum Glück ist sie selbst das genaue Gegenteil davon.

Q

uinn Fabray ist das mächtigste Mädchen der Schule. Chefin des CheerleaderTeams, feuchter Traum der American-Football-Mannschaft und die meistgefürchtete Person der Underdogs, die im Glee-Club Unterschlupf finden. Dieser unbeliebten Singund Tanzgruppe schliesst sich Quinn auch nur an, um ihren Freund zu überwachen. Zur Aufnahmeprüfung präsentiert sie dem Musiklehrer eine zuckersüsse Version von Aretha Franklins «I Say a Little Prayer». Und wie immer, wenn sie ihr unschuldiges Aussehen ausspielt, hat sie Erfolg. Genau wie wenn sie damit

14

Friday Nº 1-3

Lehrer manipuliert, Intrigen spinnt oder Mitschüler mobbt.

mit dem Geld, das sie mit Tanzstunden verdient hatte, nach L.A.

Ehrgeiz ist so ziemlich die einzige Eigenschaft, die Schauspielerin Dianna Agron (sprich «E-igron»), 24, mit ihrer Figur Quinn teilt. Ihr Vater war Generaldirektor der Hotelkette Hyatt, und als die 8-jährige Dianna einmal von einem Hotelzimmer aus auf Hollywood blickte, sagte sie: «Eines Tages werde ich dort arbeiten.» Mit drei machte sie Ballett, später Jazztanz. In der Schule nahm sie Musical-Theater-Kurse, und anstatt auf die Uni zu gehen, verliess sie ihr kalifornisches Nest und zog

Eingebildet und arrogant wirkt Dianna überhaupt nicht: «Ich war supernervös», erzählt sie über das Casting für «Glee». «Ich sass im Auto auf dem Parkplatz und fragte mich: Ziehst du das jetzt durch oder rennst du weg?» Die Leute vom TV-Sender Fox fanden dann auch, sie komme noch etwas zu jung und unschuldig rüber, sie solle noch mal mit sexy Outfit und gestrecktem Haar zurückkommen. «Ich hatte keine Zeit mehr, nach Hause zu gehen. Also kaufte ich ein Streck-

ALLES BEGINNT AUF DEM KLO

Fotos: Splash News (1), Keystone (1), Frank Blaser (3), PR (3)

Text: Jonas Dreyfus


eisen, blockierte bei Starbucks die Toilette, zog mich um und streckte mir die Haare.» Wenn sie von Anfang an ihre Reize ausgespielt hätte, wäre Dianna vielleicht schon beim ersten Vorsprechen erfolgreich gewesen. Doch sie verlässt sich nicht auf ihre optischen Vorzüge – auch in diesem Punkt ist sie das pure Gegenteil von ihrem Serien-Alter-Ego. In Interviews legt sie eine natürliche Höflichkeit an den Tag, Allüren sind ihr fremd. Zwar sagt sie, sie belohne sich immer, wenn sie einen Job ergattert habe. Aber nicht etwa mit einem fetten Schlitten, einem Boob Job oder Ferien im Promi-Spa-Resort: «Als ich die Rolle in ‹Glee› hatte, mietete ich mir für ein Jahr ein Klavier.»

Halskette, Fr. 68.– von Toujours Toi.

DiannasFashion-Moment: Gestiefelte Katze Redaktion: Alexandra Krüsi

Cape, ca. Fr. 150.– von Topshop.

QUINN FÄNDE DIANNA DOOF Sowieso ist Dianna ziemlich cool – und auch abseits von «Glee» erfolgreich: Sie spielt im Low-BudgetFilm «The Romantics» an der Seite von Katie Holmes und aktuell in «Burlesque» eine Nebenrolle. Im März kommt sie im SciencefictionStreifen «I Am Number Four» als weibliche Hauptfigur ins Kino. Ach ja: Ein selbst geschriebenes Drehbuch hat sie auch schon verkauft, als Regisseurin drehte sie ein Video für die Indie-Band ihrer Freundin. Und wenn sie vor dem Studio vorfährt, dröhnt aus ihrem Autoradio die Singer-Songwriterin Bat for Lashes. Quinn Fabray würde die Nase rümpfen.

Ein Schulchor zum Liebhaben

Endlich! «Glee», die in den USA mit Abstand erfolgreichste Serie, läuft jetzt auch bei uns. Die Story um den Schulchor Glee-Club trumpft mit nerdigen Figuren zum Liebhaben, Musical-Elementen und vielen grossen Songs zum Mitsingen auf.

Kleid, Fr. 129.– von Zara.

Stiefel, Fr. 259.– von Esprit.

Ring, Fr. 7.90 von H&M. Netzstrümpfe, Fr. 13.90 von Manor.

> «Glee», montags um 20.50 Uhr, SF2

Friday Nº 1-3

15


Covergirl

Vorbild

Dianna auf dem «GQ», «Rolling Stone» und der Februarausgabe der kanadischen «Elle».

Ihr Kindheitsidol ist Audrey Hepburn: «Sie ist so anmutig!»

Sanfte Ruhe Sie geht gern auf Friedhöfen spazieren. «Das beruhigt mich.»

Für das «Glee»-Casting musste sie sich die Haare strecken. «Auf der Starbucks-Toilette es klopfte ständig an die Tür.»

... ist Sebastian Stan, der sexy Bösewicht Carter aus «Gossip Girl».

Dianna lernte Boyfriend und Filmpartner Alex Pettyfer auf dem Set von «I Am Number Four» kennen.

DIANNAS WELT

3Dinge

1. Sie ist Jüdin mit russischen Wurzeln. Ihre Vorfahren hiessen Agronsky.

gern Filme.

Das war einmal…

Spitze!

Düster

Sie tanzte als Kind Ballett.

Sie steht auf Ratten, Totenköpfe, Skelette. «In einem früheren Leben war ich wohl Piratin.»

2007

In «Heroes» als Cheerleaderin.

2009

1993

Als kleines Mädchen im Vorschulalter.

16

Friday Nº 1-3

Autöli

Sie fährt einen Mini Cooper.

Für «Glee» musste sie den Dress wechseln.

2011

Mit ihrer «Glee»Truppe bei den Golden Globes.

Fotos: iStockphoto (4), Ap Images (1), Dukas (1), PR (10)

Gross genug

Sie misst 1,68 m.

3. Sie schaut nicht

n siderwisse Mit diesem In «Glee»-Geeks: i be punktest du kann änger Artie lg uh st ll Ro 1. d un en uf eit la in Wirklichk -BoyUS r de in sang früher band NLT. rt n Gay-Boy Ku 2. Die Rolle vo ch nicht vorngli war ursprü ris wurde für Ch gesehen und . en ff Colfer erscha den rrison, der 3. Matthew Mo Will Schuester er jungen Lehr e»r erste «Gle spielt, ist de einen Solor de Darsteller, g. ag an Land zo Plattenvertr n an w ge ar 4 . Am 16.Janu es für Golden Glob «Glee» drei er Nest be y, ed beste TV-Com er) r (Chris Colf bendarstelle ellerin st ar nd be Ne und beste . (Jane Lynch)

Gestreckt

Diannas Ex ...

2. Freunde nennen sie Charlie wie der Held in den Kurzgeschichten, die sie an der Highschool geschrieben hat.

Für Gleek s


Redaktion: Irène Schäppi / Fotos: Getty Images (1), mauritius images (1), PR (5)

Die Südstaaten-Beauty steht auf den NudeLook. Auch bei ihren Lippen. Lippenstift Color Riche Accords Naturels, Fr. 18.90 von L’Oréal.

«Ich habe mich früher mehr geschminkt», gibt Dianna zu. Heute reichen ihr Lippenpomade und Mascara. Etwa die Hightech-Mascara Diorshow 360, bei der sich das Bürstchen von selbst dreht. Fr. 59.– von Dior.

Dianna Agron mag privat natürliche Make-ups.

Die 24-Jährige hat eine rosige Zukunft vor sich. Das PuderRouge Pink Celebration Palette geht für Wangen, Décolleté und Schultern. Fr. 100.- von YSL.

Als Vielfliegerin sammelt Dianna zwar Flugmeilen, hat darum aber trockene Haut. Aloe Vera Toner Sensitive hilft und duftet nach Rosen. Fr. 29.90 von Santaverde bei Marionnaud.

Thety Beau of … Quinn Fabray ist ein toughes Biest. Auch stark: Der Nagellack Forever Strong Professional hält bis zu sieben Tage. Fr. 10.90 von Maybelline.

ANZEIGE

Gewinne jede Woche ein unvergessliches Erlebnis auf camel.ch*

Natural tobacco. No added flavor.

«Natural Flavor» does not mean a safer cigarette * Zugang nur für Raucherinnen und Raucher ab 18 Jahren wohnhaft in der Schweiz

Pure taste.


Links: T-Shirt, ca. Fr. 25.– von Cheap Monday; hoch geschnittene Hotpants, Fr. 62.– von American Apparel; blickdichte violette Strumpfhose, Fr. 15.90 von Dim; Coralfarbener Armreif, Fr. 7.90 von H&M; gelbes Lacktäschchen, Fr. 335.– von Longchamp; Pumps mit Cut-outs, Fr. 199.90 von Buffalo. Rechts: Jupe, Fr. 59.90 von H&M; transparente Strumpfhose mit schwarzen Zeichnungen, Fr. 55.– von Chantal Thomass; flache Lackschuhe, Fr. 79.90 von Max Shoes.


Links: Plastikarmkette mit Chiffonband, Fr. 12.90 von H&M; blaue Stay-ups mit Gittermuster, Fr. 34.– von Falke; Sandalen mit Bastplateau, Fr. 89.– von Sisley. Rechts: Gestreifte Unterhose, ca. Fr. 8.– von Monki; pinkfarbene Strumpfhose mit Muster, Fr. 19.90 von Trasparenze; geschnürte Wedges, ca. Fr. 470.– von Stuart Weitzman; petrolfarbene Lacktasche, Fr. 649.– von Maison Mollerus.

Einfarbig oder gemustert fühlst du dich gut im Strumpf. Und geniesst es einfach, wenn alles auf deine Beine starrt. Oder liegts an den bunten Sommer-Accessoires? Redaktion: Nina Lienhard Fotos: Karin Heer

Friday Nº 1-3

19


20

Friday Nº 1-3

Modeassistenz: Alexandra Krüsi; Models: Jacky, Simona, Sarah @ Fotogen; Manicure: Emmanuel Florias & Berry Erwanto @ Style Council; Fotoassistenz: Christine Benz; Studio: annabelle Fotostudio; Produktion: Rike Hug

Links: Jeansshorts, Fr. 159.– von Hilfiger Denim; grüne Tasche, Fr. 29.90 von H&M; crèmefarbene Söckchen, Fr. 19.– von Falke; Sandalen mit Bastdetails, ca. Fr. 440.– von Stuart Weitzman. Rechts: Hellrosafarbene Strumpfhose (drunter), ca. Fr. 10.– von Hudson; gelbe Netzstrumpfhose (drüber), Fr. 57.– von Wolford; Riemchensandalen, Fr. 229.– von Diesel.


Links: Blaues Oversized-TShirt, Fr. 79.90 von Hilfiger Denim; altrosa Petticoat, Fr. 86.– von American Apparel; Herztasche, Fr. 24.90 von Tally Weijl; hautfarbene Strumpfhose mit weissen Pünktchen, Fr. 57.– von Wolford; Pumps, Fr. 129.– von H&M. Mitte: Rote Strümpfe mit Punkten, Fr. 7.90 von H&M; Plateauheels, Fr. 229.90 von Buffalo. Rechts: Ministrickkleid, Fr. 59.90 von H&M; Strumpfhose mit Blumenspitzen, Fr. 35.– von Fogal; Plateausandalen, Fr. 229.– von Diesel.


4

1

2

3

5

Paaarty! 1. Rosie HuntingtonWhiteley 2. Elizabeth Gillies und Victoria Justice 3. Sienna Miller 4. Daisy Lowe 5. Alexa Chung.

FEIER SCHÖN

Saubere Laune

Die Avobath-Badekometen sollen dank Zitronengrasaromen gute Laune fördern. Fr. 6.90 von Lush.

It-Girls Alexa Chung & Co. machen öfter mal die Nacht zum Tag – und sehen dank Detox-Produkten immer frisch aus. Redaktion: Irène Schäppi

Tricks tes Gesicht am Tippsin&zer knautsch asser

Für zarte Nachtpflanzen

Rein in den Abend!

In Asien steht die Lotusblüte für Reinheit, da sie Schmutz abweist. Ideal für wilde Nächte. Belle de Jour, Fr. 117.von Kenzoki.

Töpfchen Tee?

Statt abwarten und Tee trinken lieber ausgehen – und den Teeextrakt fürs Gesicht aufsparen. Skin Ergetic Nachtpflege, OSUNG Fr. 74.- von > VERL s von 10 Skinin . Biotherm. ee gesets ewinn

-Pfle KeyErgetic MS mit dem esse ein S d Adr Sende , Namen un 1.– KIN 20 (Fr. word S Nummer 20 ratis g h c ie a d an rm S). Ode ypro SM it auf frida in m e.ch/w in magaz G

22

Friday Nº 1-3

Was versöhnt mimosenhafte Haut? Natürlich Mimosenextrakt! Augenpflege Starting Over, Fr. 56.- von Origins.

Mor und . iswürfel einhalten füllen, E en Kopf r d d n u – en in eb ar g D u . n daz l beisse auren Apfe nd Mag2. In den s s Kalium, Kalzium u ung. e n er te äu enthal en Übers . elfen geg per durch nesium h lt den Kör ü er sp w e g te In 3. Ingwer ser und frischen . Was Wichtig: ten kochen s 15 Minu he monu ch mindesten fs sel Bett, Lau em d s au to S ffwech 4 . Raus regt den g n u g e ew tieren. B tung an. die Entgif ur und somit etoxing-K d d einer D un en e r e äh zt W : ar Schw 5. Und ol, Kaffee, s verboten! sind Alkoh en n strengst Zigarette

Matt statt schlapp

Die Puder Foundation kann feucht oder trocken aufgetragen werden. Fr. 65.- von Bobbi Brown.

Fotos: inter Topics (1), Getty Images (3), A-way! (1), PR (5)

1. Gegen e ach: Schüssel mit W heiben gen dan Gurkensc


Miss Friday

Illustrationen: Melanie Bidmon, Annina Herzer

Gute Vorsätze sind ungut. Ausser, du nimmst dir vor, mehr an Mädchenrunden teilzunehmen. Dann darfst du auch mit dir allein Silvester feiern.

A Girls Night In. Neue Jahre haben ja immer etwas wahnsinnig Erfrischendes (es sei denn, man quält sich mit «guten Vorsätzen» – selbst Anna Wintour rät dringend davon ab). Die Übergänge sind lediglich etwas schwierig. Um die Frage zu vermeiden: Ich habe endlich den verwegenen Plan wahr gemacht, mit mir selber Silvester zu feiern, in meiner eigenen guten Gesellschaft. Das Schwierigste daran war, alle gesellschaftlichen Verpflichtungen abzusagen. Nein zu Dinnerpartys, Nein zu Bällen, Nein zum langen Schwarzen, kurzen Pinken, Nein zum Citytrip. Das Nein zum Käsefondue versteht sich von selber. Wer genau möchte mit einem Kilo geschmolzenem Käse im Magen ins neue Jahr starten? Genauso gut könnte man eine herrliche Mandarinenbowle zubereiten, dazu Erdnussflips essen und fröhlich «Happy New Year» von Abba performen. Mein Solo-Silvester war einfach nur herrlich. Vorsichtshalber hatte ich diverse Glitzergirlanden installiert, blies unendlich viele Luftballone auf und trug zur Feier des Tages nur einen Pelzmantel. Die Plüschtierarmee erfreute mich mit Partyhütchen. Wir versengten unsere Haare mit Raketen, zündeten Tischfeuerwerk und Böller. Blei wurde gegossen. Meins war eindeutig ein Vogelnest – «Ein glückliches Zuhause erwartet dich» – Bingo!

A Girls Night Out. Mein Weih-

nachtsgeschenk fiel übrigens sehr gross aus. Eine neue Freundin. Der Himmel hatte uns an denselben merkwürdigen Ort geschickt. Eine Art Hotel, nur für Geschäftsreisende, eine Ex-Villa mit modernem Anbau über den Dächern der Stadt. Ich mochte ihren Ring, sie liebte meine Schuhe. Ihr Nagellack passte zu meinem Lippenstift. Und schwupps, waren wir verabredet. Club-Sandwichs im Sprüngli (übrigens ein Gedicht und auch ohne Kater sehr zu empfehlen) und dann gleich noch mal: Laufen lernen mit ihrem bezaubernden Töchterchen, das hemmungslos sämtliche Schuhregale im Grieder abräumte. Dann hatte meine neue Freundin Geburtstag (Steinbock, sehr gut!). Sie bestand auf keinem Geschenk und wünschte sich ein Birthday-Girls-Dinner in der Wohnung ihrer Freundin, die gerade noch eine Galerie besass (das Gute an einer neuen Freundin sind eben auch die Freundinnen der Freundin). Die Folge war eine Wohnung voller unfassbarer Gemälde, Skulpturen und Fotografien. Vielleicht standen deswegen nur ihre Initialen an der Tür. Es gab eine Lasagne, und zwar eine so köstliche, dass selbst Kater Garfield keine Wünsche mehr gehabt und Betty Bossi vor Neid geglüht hätte. Zwölf tolle Mädchen, die entweder lustig oder schön oder schlau oder gleich alles waren. So endete ich doch noch mit einem guten Vorsatz: Mehr Mädchenrunden!

Friday Nº 1-3

23


Brav, Pravda!

«Diese Party lässt sich nur mit Silvester vergleichen!» Die Clubchefs Philipp Waldis und Cris Kessler waren vergangenen Samstag überglücklich mit der Geburisause des Pravda. Kein Wunder: Seit 14 Jahren pilgert Luzerns gestyltestes Partyvolk in den Schuppen mit dem vielfältigen Programm.

Schweizer DJ Slice und Clubchef Cris Kessler.

Fitore hats gut! Caja und Alijaj aber auch.

Pravda – voll von Luzerner Nachteulen.

Süsse Mädels galore: Samara, Dragana und Emma.

Fast im Partnerlook: Anja und Fabienne.

24

Friday Nº 1-3

Redaktion: Tamara Funck, Roman Ackermann, David Biedert / Fotos: Adnan Mahmutovic/tilllate.com (5), David Biedert/tilllate.com (5), PR (1)

Mit Highheels und Kleid auf den Berg? Müssen die Missen.

Sehr coole Missen

Vergangene Woche schlotterten Miss Schweiz Kerstin Cook und ihre Vorgängerinnen Linda Fäh, Amanda Ammann und Christa Rigozzi am Jelmoli-Shop-Shooting vor dem Matterhorn in Zermatt. Die vier Schönheiten haben den Kältetest auf 3900 Meter Höhe bestens bestanden und sahen auch bei minus 5 Grad im Kleidchen super aus.

The Bishops (Bild) sind ein aufgehendes Rauchzeichen am Indianerhimmel – pardon, ein aufgehender Stern am Indiehimmel. Die englischen Zwillinge Mike und Pete Bishop fräsen mit Drummer und Schotte Chris McConville längs und quer durch die Jahrzehnte des Rock’n’Roll, picken sich das Beste raus und verleihen dem Ganzen eine eigene Note. Neben den Beatles lassen auch die Stones grüssen. Der jüngste Bishop, Alex (rechts), spielt Gitarre und singt. Gerade erst dazugestossen, ist er schon auf Europatour dabei! > Fr 21.Januar, 21 Uhr, Treibhaus, Luzern


Brrrrrrr ...

Vor eineinhalb Jahren erkannte Linda Fäh (Mitte) ein Bild des Matterhorns nicht – MissenKüsschen gibt sie jetzt trotzdem.

Nichts mit Notfall! Heli fliegen gehört zum Missen-Job.

Girlsclub! Linda, Amanda, Kerstin und Christa verstehen sich.

Kerstin Cook klappern die Zähne.

ANZEIGE

>

A

>

Gigs der Woche

Bobby Bazini ist süss. Zwischen den Songs murmerlt er schüchtern ins Mikro, beim Singen wandelt sich seine zuvor zitternde Stimme in etwas Kraftvolles, ganz ganz Gefühlvolles. Sein Song «I Wonder» machte ihn in seiner Heimat Kanada zum Star, darauf folge das Album «Better In Time». Jetzt tourt er durch die ganze Welt. Als Bobby vor kurzem das erste Mal in Europa war, sagten ihm alle, er klinge wie Paolo Nutini. Er hörte sich die Musik vom Schotten an, war überracht und aufgeregt zugleich: «Ich töne ja wirklich wie Paolo Nutini»! Ja, Bobby ist süss.

Mi 15.Dezember, 19.30 Uhr, Papiersaal, Zürich

Place To Bury Strangers

Mo 13.Dezember, 20 Uhr, Palace, St. Gallen

The T. C. H. I. K. «Nur weil bei Myspace jemand online

Janelle Monae^s Verrücktheit und Tanzstil erinnert an die verrückten Typen von Outcast, ihre Stimme hat was von Beyoncé.

> Sa 11.Dezember, 20 Uhr, Härterei, Zürich

Gigs der Woche

is, is das noch lange keine Party!», grölen The T.C.H.I.K. in ihrem Song «Ich habe keinen Spass». Die vier bis zehn Berliner Gören von «The Toten Crackhuren im Kofferraum» verstehen es, durchgeknallt zu sein. 2009 waren sie die Vorband der Rap-Gang K.I.Z., die in Sachen Kompromisslosigkeit ihre Schnauze ziemlich weit vorn hat. Jetzt haben sie selber einen guten Kofferraum voll lustigen Electronica-PunkSeich produziert.

> Do 27. Januar, 21 Uhr, Hive Club, Zürich

Codes in the Clouds. Der Name sagt schon alles: Wolken, Luft, Freiheit. Die Musik der fünf Briten erinnert an die sanften Klänge von Sigur Rós. Überlegt und mysteriös, manchmal rockig, dann wieder ruhig. Mit ihrem dritten Album «As the Spirit Wanes» im Gepäck kommen sie nach Chur. > Sa 22. Januar, 21.30 Uhr, Werkstatt, Chur

Sprachaufenthalt in Paris jetzt mit 20% Rabatt.

Buche bis 28.02.11 mit 20% Rabatt einen Sprachaufenthalt in Frankreich oder England. Gratisnummer 0800 855 875 oder eurocentres.com


Chilene DJ Luciano legt am Samstag Techno aus dem Süden im Nordstern Basel auf.

The Loft, Frigay Night, Partytunes, 22h

PurPur, La vie en rose, Partytunes, 22h

Théâtre La Fourmi, Drum’n’Bass Journey, Jungle, Drum’n’Bass, 22h

Q, Million Stylez, Urban, 22h

St. Gallen Sende ein SMS mit PARTY SG FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag.

Queens, Blushin Pink, Partytunes, 22h Revier, Schlampenfieber, Electro, Funk, 23h Supermarket, Moving Around Us, Techno, 23h

Backstage, Hearts of Music, House, 22h

Valmann, Around the Sound, Partytunes, 22h

Caliente, Friday Evening, Latin, 22h

X-tra, Lollipop Party, Partytunes, 22h

Casablanca, Januarloch, Partytunes, 23h

Zukunft, Peace Club, Partytunes, 0h

Die Box, Friday Night, Alternative, Rock, Metal, 22h DownTown, DJ Nightfever, Partytunes, 21h Elephant, Diva, House, 22h Galleria, Emotionally?, Partytunes, 17h Grabenhalle, Beat Generation, House, 22h Relax, Klangfenster, Partytunes, 22h Seeger Lounge, Bazinga!, Partytunes, 22h

Propeller, Better Days, Alternative, Rock, Metal, 22h

Trischli, Funkyfresh, Partytunes, 22h

Shakira, Discolaundry Ladiesnight, Urban, 22h Silo, Slave to the Rhythm, Partytunes, 22h Theater National, Ritmo Latino, Latin, 22h

Basel

Wankdorf, Snow Break, Partytunes, 21h

Sende ein SMS mit PARTY BS FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag.

Luzern

Allegra, Tropical Night & Kizomba, World, 22h Atlantis, Brown Sugar, Partytunes, 23h

Wasserwerk, Soulflush, Urban, 23h

Sende ein SMS mit PARTY LU FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag.

The Cave, The A. I. Project, Partytunes, 19h

Zürich Sende ein SMS mit PARTY ZH FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag. Abart, College Cult, Partytunes, 23h Adagio, Friday Love, Partytunes, 21h Alte Börse, Nasty Trash, House, 23h Amber, Just Friday, Partytunes, 17h Aubrey, Januarloch, Partytunes, 22h Bling, Catch the Beat, Partytunes, 19h Cabaret, Party-Renner, Party, 23h

Bar Rouge, Disco vs. Salsa, Partytunes, 22h

Bar 59, B59 Friends of the Nightmusic, Party, 20h; New Dimensions Goa Psy Night, Trance, Progressive, 22h

Blindekuh, Danzeria Disco, Partytunes, 22h

Das schwarze Schaf, Stereo Disco, Party, 22h

Diagonal, DJ Deep Dave, World, 22h

CU Club, Move Your Body!, House, 23h

El Solar, Refrescante, Latin, 21h

Café Del Mar, Sunset Vibes, House, 21h

Grand Casino, It’s Diva, Urban, 23h

Escherwyss, I Love New York City, Urban, 23h

Fame, Friday is Fame Day, Partytunes, 22h

Mad Wallstreet, Neon Night, Partytunes, 22h

Exil, Radio CCCP, Alternative, Rock, Metal, 23h

Madeleine, Move on Up, World, 17h

Flamingo, Ladies Night Goes Reggaeton, Latin, 22h

Kuppel, Treasure Tunes feat. Museumsnacht-Afterparty, Reggae, 23h Mad Wallstreet, Join and Make Noise!, Partytunes, 21h Nordstern, Adam Beyer, Techno, 23h Singerhaus, Twenty-Seven, Partytunes, 22h Tanzpalast, Swing and Dance, World, 20h

Bern Sende ein SMS mit PARTY BE FR an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Freitag.

Opera, Sex in the City 3, Partytunes, 20h Penthouse, Retro Sounds, Partytunes, 21h

Iikh? Nö, DJ Gee-K! Am Freitag im St. Galler Trischli.

Formbar, Modularclub, House, 23h Le Ciel, All Eyez on Me, Urban, 23h Liquid, Cruz & Torres, Urban, 23h

26

Friday Nº 1-3

Hive, Zürich einfach by Grundton & Mainakustik, Techno, 23h Härterei, Flash, Partytunes, 23h

Kaufleuten, Use-It-Weekend, Partytunes, 22h; Switch, Partytunes, 23h Labor Bar / Lounge, Happy Friday – Die Party für Erwachsene, Partytunes, 22h Lady Hamiltons, Weekend Starter, Partytunes, 17h

Eclipse, Ladies Friday, Party, 22h El Presidente, Gran Noche Dominicana, Partytunes, 22h

Hiltl, 1 Jahr Tutti Frutti B-Day Bash, Partytunes, 22h

Kanzlei, Fez, Partytunes, 22h

Du Théâtre, Attitude with Million Stylez, Urban, 22.30h

Pravda, Ladies Night, Partytunes, 22h Roadhouse, Rock the House, Partytunes, 22h Rok, KaBooM!, House, 23h Suite Lounge &, DJ Paul Eduard, World, 22h

Assessina, Priceless, Urban, 22h Atlantis, Beat It, Partytunes, 23h Bar Rouge, Freaks @ Work, Partytunes, 22h Borderline, Minimal Bitch Project, Techno, 22h

US-Homies Beat Junkies. Freitag. Zürich. Härterei.

Hey Club, Funk-O-Meter, Funk, 21h; Let’s Party, Partytunes, 22.30h

Jade, J’adore, Partytunes, 23h

Dachstock Reitschule, Wild Wild East, Partytunes, 22h

Allegra, Salsa-Nacht, Latin, 22h

Hard One, DJ Roberto De Carlo, Urban, 22h

JIL, DJ Shantel, House, 21h

CU Club, Girls Love DJs, Party, 21.30h

Sende ein SMS mit PARTY BS SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag.

Encore, Mattschwarz, Party, 23h

Indochine, Winter Wonderland, Partytunes, 22h

Bonsoir, Bastard Bros. vs. Emely & Scum, Electro/Hip-Hop, 23h

Basel

Crystal Lounge, Mighty Children Sound, Reggae, 22h

Icon, Ice Zeit, Partytunes, 22h

BEA Expo, Barstreet Festival, Partytunes, 21h

22.01.11

Loop38, Freakouts Presents Freakquenz, House/Techno, 23h

Das Schiff, The Martinez Brothers, Techno, 23h Fame, A Night of Fame, Partytunes, 22h Kaserne, Red Bull Soundclash: Da Sign & The Opposite vs. 7 Dollar Taxi, Rock, 21h Kuppel, Jumpoff, Partytunes, 22h Nordstern, DJ Luciano, Techno, 23h Singerhaus, Glam, Urban, 22h

Bern Sende ein SMS mit PARTY BE SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag. Art Café, Best of House, House, 22h Bonsoir, Marc Feldmann, DVW & Noiseberg, House, 23h

Mascotte, The Royal Flush, Partytunes, 23h

CU Club, Castle vs. Girls on the Decks, House, 21.30h

Plaza Klub, Double You, Partytunes, 23h

Dachstock Reitschule, Tour de Lorraine, House, 22h

Fotos: tilllate.com (2), PR (3)

21.01.11

Mad Wallstreet, Yellow Passion, Partytunes, 19h


Du Théâtre, Room 241 – Hollywood Edition, Urban, 22.30h

Luzern

Eclipse, Hitfactory, Party, 22h

Sende ein SMS mit PARTY LU SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag.

Egelseetreff, King Dean, Rock, 21h El Presidente, Latino Royal, Latin, 22h

Bar 59, B59 Funky Hip-Hop Night, Urban, 20h Das schwarze Schaf, Soundz, Partytunes, 22h Grand Casino, City Clubbing, Party, 22h; Voilà, Urban, 22h Jazzkantine, Bad Taste Party, Techno, 23h Opera, Opera Model Night, Partytunes, 20h Pravda, Glitter & Glamour, House, 22h Roadhouse Luzern, Rock the House, Party, 22h Rok, Royal Flash, Partytunes, 23h Schüür, A Strange Education, Alternative, Rock, Metal, 20h; Virus Night, Party, 20h

DJ Sam Cannon legt am Samstag im Liquid-Häuschen in Bern House auf. Formbar, Stride Clubnight, House, 23h ISC, IndieZone, Alternative, Rock, Metal, 22h Le Ciel, Pour l’amour du ciel, House, 23h Liquid, Hed Kandi, House, 23h

Sende ein SMS mit PARTY SG SA an 2020 (20 Rp./SMS) und du erhältst die komplette Agenda für Samstag. Caliente, Saturday Evening, Latin, 22h Casablanca, Handball Party Ostschweiz, Partytunes, 23h Die Box, Saturday Night, Alternative, Rock, Metal, 22h

Propeller, Prop It Like It’s Hot, Partytunes, 22h Shakira, Yeeeah Hip-Hop, Hip-Hop, 22h

Wankdorf, Double King, Urban, 21h Wasserwerk Club, Play with Me, Techno, 22h

St. Gallen Backstage, Crown Edition, Urban, 22h

Kapelle, Bad Boyz Party, Party, 22h

Silo, Saturday Club Dance, Partytunes, 22h

The Loft, Kingshouse, House, 22h

Galleria, Dancing! Mad, Partytunes, 17h Glow, Un, dos, tres – Der Latin-Event, Latin, 22h Kugl, Loo & Placido, Electro, House, 23h

tilllate.com empfiehlt

TECHNOGEWÄCHS

EINE LILIE WIEGT SICH DIESEN SAMSTAG RANK UND SCHLANK HINTER DEM DJ-PULT. DJANE WATER LILLY (BILD), EINE SPANIERIN, DIE IN GENF AUFGEWACHSEN IST UND HEUTE IN PARIS LEBT, MISCHT IM ZÜRCHER CLUB PFINGSTWEIDE TECHNO MIT ELECTRONICA – UND MIT UNSCHULDIGEM GESANG AUF FRANZÖSISCH. > Lust und Laune, Sa 22.Januar, 23 Uhr, Pfingstweide, Zürich.

Alte Börse, Esance, Techno, 23h

Queens, Rockstars, Partytunes, 22h

Amber, Sunseekers, Partytunes, 22h

Revier, Katapult, Electro, 23h

Aubrey, Escape, Partytunes, 22h

Supermarket, Radio Moskau, House, 23h

Bling, Tanzmusik, Partytunes, 19h

Valmann, Soul Deluxe Sessions, Partytunes, 22h

Cabaret, Glückstück, House, 23h Diagonal, Italay Night, Party, 22h Dynamo, Seelenmassaker JahresauftaktParty, Rock, 19h Encore, Kinky, Urban, 23h Escherwyss, Pure80s, Partytunes, 23h Flamingo, Reunion, Urban, 22h

Relax, In the Mix, Partytunes, 22h

Hard One, Night of Orient, World, 22h

Seeger Lounge, Pump up the Jam, Partytunes, 22h The Cave, Thirsty Saturday, Partytunes, 19h Trischli, Unique, Urban, 22h

Zürich Sende ein SMS mit PARTY ZH SA an 2020 (20 Rp./ SMS) und du erhältst die komplette Agenda. 2. Akt, Bro’Kapella, House, 22h Abart, Indiependance, Alternative, Rock, Metal, 23h Adagio, Celebrate with Style, Partytunes, 21h

Hiltl, 2 Years Fresh – Hiltl Club, Urban, 23h

X-tra, Disko, Partytunes, 22h

NEU!

JETZT DAS iPHONE APP VON TILLLATE.COM IM iTUNES STORE DOWNLOADEN UND WISSEN WO DIE PARTY ABGEHT.

Hive, Panorama Bar & Berghain Residents Nacht, Techno, 23h Härterei, Zürichs Finest, Partytunes, 23h Indochine, Winter Wonderland, Partytunes, 22h Jade, Hedonista, House, 22h Kanzlei, Let the Sunshine in, Urban, 22h Kaufleuten, Glam, House, 23h; Society, Partytunes, 23h Mascotte, Lipstick, Partytunes, 23h Oxa, Diabolika mit Henry Pass – Simone Lp (Ita), Techno, 23h Plaza Klub, Concorde 109, Partytunes, 23h Pfingstweide, Water Lilly live, Mental Groove, 23h Q, Life Style Release, World, 22h

ANZEIGE

New KENT Switch.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


CD-News

Ballett ist hart: Im Thriller «Black Swan» gehen Körper und Seelen fast zu Bruch.

Pop / Rock / Indie

Anna Calvi: «Anna Calvi»

Von einer gehypten Londonerin mit E-Gitarre, die schon vor ihrem Debüt mit Interpol und Nick Cave die Bühne teilte. Für Fans von Charakteren wie Patti Smith oder PJ Harvey. (Musikvertrieb)

Rock

Funeral Party: «Golden Age of…»

Quintett, das mit roher Live-Energie, Groove und Stil die Blogs und iPods stürmt. Für zappelige und melodieverliebte Indie-Menschen. (Sony)

Schwanenkampf Pop / Soul

Adele: «21»

Von einer 21-jährigen Eng-

länderin mit einer Stimme und Ausstrahlung, die direkt ins Herz gehen. Für soulful People, die mit grossen Gefühlen umgehen können. (Musikvertrieb)

28

Friday Nº 1-3

Superstar Natalie Portman. Shootingstar Mila Kunis. Und Kultregisseur Darren Aronofsky («The Wrestler»): Der BallettThriller «Black Swan» weckte schon vor Drehbeginn riesige Erwartungen. Die Story: Ballerina Nina (Portman) kriegt ihren ersten grossen Solopart an der New Yorker Ballet Company. Plötzlich geschehen komische Dinge mit der ehrgeizigen Tänzerin. Und dann ist da noch die junge, coole Lily (Kunis), die ihr die Rolle streitig macht. Trotz Staraufgebot, heisser Sexszene zwischen Portman und Kunis sowie einem Golden Globe für Portman als beste Schauspielerin: Die Auflösung nach 103 Minuten Psychothriller ist enttäuschend simpel. > «Black Swan», jetzt im Kino

Natalie Portman holte vergangenen Sonntag einen Golden Globe.

Redaktion: Miriam Suter; Mitarbeit: Martin Fischer (Musik) / Fotos: PR (8)

Von einem kalifornischen


Ausgesucht Film

Kunst

Der junge Regisseur Xavier Dolan, 21, («J’ai tué ma mère», links im Bild) hat für seinen neuen Film das Drehbuch geschrieben, Regie geführt und gleich noch eine der Hauptrollen gespielt: In «Les amours imaginaires» verlieben sich zwei gute Freunde, Mädchen und Junge, in den schönen Nico. Beginnt zart, endet hart.

Der Zürcher Künstler André Willimann, 31, liess sich von der populären Spielzeugreihe aus dem Hause Mattel inspirieren. Bereits als Kind reflektierte André seine Realität mithilfe von He-Man und Kompagnons. Spaceig!

He,Mann!

Dreisindeinerzuviel

> «Les amours imaginaires» von und mit Xavier Dolan, Kino Riffraff 1 in Zürich

> «André Willimann and the Masters of the Universe», bis zum 5.Februar, Boutique Fashionslave, Zürich, im Viadukt 29, fashionslave.ch

Buch

WE LOVE

Guter Suter

Ein typisches Martin-SuterBuch: Neureicher, charmanter Hochstapler mit Schulden trifft auf eine schöne, aber gefährliche Frau. Die beiden geraten zusammen in ein Netz aus Kriminalität und bald in Lebensgefahr.

> «Allmen und die Libellen» von Martin Suter, Diogenes, 208 Seiten, Fr. 29.90

FIELD STUDIES AUS LUZERN: POSTROCK MIT DÜSTEREM WAVE-TOUCH. IHRE DEBÜTEP ERSCHEINT ALS ZAHNBÜRSTE MIT DOWNLOADCODE. DER GRUND? SIE WOLLEN NICHT INS STAUBIGE CD-REGAL, SONDERN DORTHIN, WO ES INTIM WIRD: INS BADEZIMMER. > Field Studies: «Pop Is Not Dead» (Little Jig). Erhältlich auf guzuu.com

ANZEIGE

Berner Fachhochschule Gesundheit

Ihr Ziel: Bachelor Pflege Starten Sie Ihre Karriere in der Zukunftsbranche Gesundheitswesen. Das Bachelorstudium Pflege eröffnet vielfältige Berufsperspektiven. Praxisbezogen, wissenschaftlich fundiert: der vielseitige und spannende Lehrgang! Infoveranstaltungen in Bern

27.1.

22.2.

14.4.

Bachelor Pflege

16:30 –17:30 Uhr

Bachelor Pflege für dipl. Pflegefachpersonen

18:00 –19:00 Uhr

Ort: Fachbereich Gesundheit, Murtenstr. 10, Bern, Raum 220 resp. Aula Anmeldung: unter www.gesundheit.bfh.ch

PS:

Lust auf eine Nacht im verruchten Paris? Oder auf einen Andy-WarholÄhnlichkeitswettbewerb? Dann ab an die Museumsnacht in Basel und danach zur Afterparty, etwa im Nordstern!

> Museumsnacht Basel, 21.Januar, museumsnacht.ch, nordstern.com


Interview

«Hört auf zu heulen!» Schauspieler Adrian Grenier hat kein Mitleid mit Stars, die sich von Paparazzi verfolgt fühlen. Für seinen Dok lag er sogar selber auf der Lauer. Interview: Marc-André Capeder Fotos: Chouchoux

30

Friday Nº 1-3

Friday: Adrian, bekommt man als Star eigentlich automatisch eine Wut auf Paparazzi? Adrian Grenier: Ach, die Promis sollen mal aufhören zu heulen. Hey, ihr wolltet doch berühmt werden! Lernt, damit umzugehen, oder arbeitet halt wieder im Büro.

In deinem Film «Teenage Paparazzo» kritisierst du die Paparazzi-Kultur aber heftig. Ich habe vor allem was gegen die CelebrityBesessenheit in den USA. Was stört dich daran? Ich habe in einer Umfrage gelesen, dass 60 Prozent unserer Teenager lieber


Assistenten der Stars wären, ihnen lieber Taschen hinterhertragen würden, als dass sie Rektor einer Schule oder CEO eines Unternehmens wären. Das ist doch krank. Mit schuld daran sind die Paparazzi. Einige kommen in deinem Film aber menschlich rüber. Ich wollte einfach verstehen, was das für Menschen sind, die dich mit ihren Fotos berühmt, aber auch fertigmachen können, wenn du stockbesoffen um vier Uhr morgens aus dem Club torkelst. Und, wer sind sie? Auf jeden Fall keine gesichtslosen Monster, die hinter Büschen lauern. Es sind normale Leute, mit Familien, Alltagssorgen. Wie bist du überhaupt auf die Idee für den Film gekommen? Der Auslöser war Austin Visschedyk, ein damals 13-jähriger Junge aus L.A.

An einer Premiere stand er am roten Teppich. Erst dachte ich, er will ein Autogramm. Als er eine riesige Kamera zückte und mir 20 Mal ins Gesicht blitzte, wusste ich: Das kann kein Fan sein. Wie ging es weiter? Austin faszinierte mich. Durch ihn realisierte ich, wie abgebrüht und krank das Paparazzi-Business eigentlich ist. Ich bin ihm wochenlang gefolgt auf seiner Jagd nach Celebritys. Ganz schön anstrengend, jede Nacht Stunden vor den Clubs rumzuhängen. Daraus entstand eine tolle Freundschaft. Und er liess mich ihn für die Doku filmen. Ausserdem hab ich viel mit seinen Eltern gesprochen. Was sagen die zum Hobby ihres Sohnes? Die sorgen sich um ihn, haben ihn aber trotzdem

Foto: Getty Images (1)

Ich wäre der mieseste Paparazzo der Welt – ich würde besser Kaffee servieren!

ANZEIGE

machen lassen. Bei 1500 Dollar für ein gutes Bild kann man die Angst wohl unterdrücken. Wärs mein Sohn, hätte ich das nie zugelassen. Hast du dich um ihn gesorgt? Klar. Einerseits hab ich ihm geraten mit dem Paparazzi-Dasein aufzuhören, andererseits hab ich ihn angespornt, weils ohne ihn ja keine Doku gegeben hätte. Das war eine Gratwanderung. Seid ihr noch befreundet? Ja. Er ist inzwischen 17. In der Doku hast du selber einen Tag lang Jagd auf Promis gemacht. Und mich dabei fast zu Tode gelangweilt. Du wartest Stunden, bis endlich einer auftaucht.

Freunde: Adrian Grenier, 34, und TeenieFotograf Austin Visschedyk,17.

Und wenn er dann auftaucht? Ist dein Jagdinstinkt geweckt, machst du dich an die Verfolgung. Und fühlst dich plötzlich grossartig. Wenns also mit der Schauspielerei mal nicht mehr klappen sollte ... Ungeduldig wie ich bin, wäre ich der mieseste Paparazzo der Welt. Da würde ich wohl besser bei Starbucks Kaffee servieren! > «Teenage Paparazzo», DVD bei amazon.de

... GESTATTEN in der

auptrolle - spielt die H ntourage» HBO-Serie «E m/ n (t witter.co - twittert ger r) ie adriengren er gzeug in ein - spielt Schla Folkband rin Schauspiele - war mit der en m m sa zu Isabel Lucas ch ie Suche na d - drehte über ku o D r eine seinem Vate logie olekularbio - studierte M Viertel - ist zu einem ianer Apache-Ind


BEZUGSQUELLEN

Impressum

American Apparel Rennweg 35, Zürich, Tel. 044 210 24 05; Josefstrasse 74, Zürich, Tel. 043 960 30 55; americanapparel.net Buffalo Limmatquai 98, Zürich, Tel. 044 252 06 10 Chantal Thomass Jelmoli, Seidengasse 1, Zürich, Tel. 044 210 20 90; Infos Cama Fashionpartners, Zürich, Tel. 044 810 30 66; chantalthomass.fr Cheap Monday The Gloss, Hardstrasse 312, Zürich, Tel. 044 271 38 06; Infos Stockholm, Tel. 0046 86 78 01 05; cheapmonday.com Diesel Bahnhofstrasse 48, Zürich, Tel. 043 497 22 80; Infos PR Fact, Zürich, Tel. 043 322 01 10; Infos Mailand, Tel. 0039 02 831 16 21; diesel.com Dim Infos Dim Schweiz, Zürich, Tel. 044 455 77 00 Esprit Infos Zürich Tel. 044 828 16 16; esprit.com Falke Infos Schmallenberg (D), Tel. 0049 29 72 79 91; falke.com Fogal Infos Zürich, Tel. 044 205 85 85; fogal.com Hennes & Mauritz Infos Zürich, Tel. 044 224 49 44; hm.com Hilfiger Denim Infos Thalwil, Tel. 044 723 70 00; tommy.com Hudson Infos Immenstadt (D), Tel. 0049 832 31 20; hudson.com Max Shoes Uraniastrasse 9, Zürich, Tel. 044 222 07 00; Limmatquai 26, Zürich, Tel. 044 260 62 70; Infos Uznach, Tel. 055 285 61 11; max-shoes.com Longchamp Bahnhofstrasse 58, Zürich, Tel. 044 213 10 80; Infos München, Tel. 0049 89 523 04 00; longchamp.com Maison Mollerus Infos Glattbrugg, Tel. 044 829 28 67 Manor Infos Zürich, Tel. 044 229 56 99; manor.ch Monki Infos Agentur V, Berlin, Tel. 0049 30 28 09 90 39; monki.com Sisley Infos München, Tel. 0049 89 523 04 00; sisley.com Stuart Weitzman Steinmühleplatz 1, Zürich, Tel. 044 210 21 25; Infos Coplan PR, Düsseldorf, Tel. 0049 21 15 30 92 13 Tally Weijl Bahnhofstrasse 76, Zürich, Tel. 044 211 20 16; tally-weijl.ch Topshop topshop.com Toujours Toi by Nina Egli toujourstoi.com Trasparenze Infos Cama Fashionpartners, Zürich, Tel. 044 810 30 66; calzetrasparenze.com Wolford Wolford-Boutique Basel, Bern, Luzern, Schaffhausen, St.Gallen, Zürich; Infos Glattbrugg, Tel. 044 810 16 16; wolford.com Zara Seidengasse 1, Zürich, Tel. 043 497 29 69; zara.com

Verleger Pietro Supino Geschäftsführer Marcel Kohler Redaktion Chefredaktor Marco Boselli Redaktionsleitung Kerstin Netsch, Sabine Eva Wittwer Creative Director Lisa Feldmann Art Director Nicole Hecht Gestaltungskonzept Raffinerie AG für Gestaltung, Zürich; raffinerie.com Produktionsleitung Stefan Ryser Redaktion Marc-André Capeder, Jonas Dreyfus, Lucien Esseiva, Martin Fischer, Miriam Suter, Tamara Funck (Praktikantin) Mode Martina Loepfe (Leitung), Nina Lienhard (Assistentin), Alexandra Krüsi (Praktikantin) Beauty Irène Schäppi Bildredaktion Eliane Gossweiler, Ulrike Hug (Booking) Grafik Kathrin Bänziger, Peter Kienzle Produktion Silvia Tschui Korrektorat Martina Erzinger, Bernd Gregorius Illustrationen Melanie Bidmon, Jan Eichenberger, Annina Herzer Sekretariat Stefanie Goetz Ständige Mitarbeit Erich Bauer, Jim Kämmerling (New York), Marcella Hasters, Alexandra Kruse

Verlag Verlagsleitung Annina Flückiger Anzeigenleitung Marco Gasser, Stephan Schwab Gesamtherstellung Tamedia Production Services, Werdstrasse 21, 8021 Zürich Druck Ziegler Druck- und Verlags-AG, Winterthur Ombudsmann der Tamedia AG Ignaz Staub, Postfach 837, 6330 Cham 1 ombudsmann.tamedia@bluewin.ch Telefon Inserateannahme 044 248 66 20 Auflage 192 000 Exemplare Erscheint wöchentlich Service Herausgeberin 20 Minuten AG Werdstrasse 21, 8021 Zürich Tel. Redaktion 044 248 68 68 Fax Redaktion 044 248 66 21 E-Mail redaktion@friday-magazine.ch friday-magazine.ch 20minuten.ch

In Filialen dieser Geschäfte ist Friday erhältlich:

ANZEIGE

Swisscom Ladies Night FOR LADIES ONLY! Mittwoch, 2. Februar 2011 Zürich Winterthur Bern Basel St. Gallen Luzern

corso 1 (Deutsch) maxx 5 (Deutsch) gotthard (Deutsch) rex 1 (Deutsch) scala 1 (Deutsch) moderne (Deutsch)

20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.30 Uhr 20.30 Uhr 20.30 Uhr 20.30 Uhr

Eine halbe Stunde vor Filmbeginn offerieren wir Ihnen einen Apéro und nach Filmende eine Überraschung von The Body Shop. Vorverkauf

Swisscom Ladies Night supported by:

Tickets sind mit der Carte Bleue oder Ciné-Card für CHF 13.– unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen oder übers Handy mit kitag mobile erhältlich.

www.kitag.com


Horoskop vom 21. bis 27.Januar

a) Findedie Fehler

Was haben wir im zweiten Bild verändert? Finde es heraus und gewinne 50 Franken in bar. Sende ein SMS mit FINDEN und der Anzahl Fehler (z. B. FINDEN15) an 2020 (Fr. 1.– pro SMS). Gratis-Teilnahme auf friday-magazine.ch/win

Widder (21.3. – 20.4.) Waage (24.9. – 23.10.) Pläneschmieden macht Liebe gut – alles gut. dich – erst mal – glückAber im Moment fühlst lich. Aber bald taucht du dich eingeengt von die Frage auf: Wie lassen deinem Partner. Raus mit sich deine Träume realider Sprache. Am Wochensieren? Such dir Gleichende wirkt das Wunder. Liebe? Naja! Wassermann gesinnte. Im Team klappt Mischa Barton wird es besser als allein. am Montag 25. Skorpion (24.10. – 22.11.) Mit Diplomatie und einem Stier (21.4. – 21.5.) gutem Netzwerk erreichst du Deine Intuition ist super. Chef(fast) alles. Für die nötige Entgespräche, Verhandlungen mit spannung sorgen gute Freunde. Behörden, Aussprachen mit dem Nimm dir deshalb Zeit für lange, Partner: Du triffst den richtigen intensive Gespräche. Ton und erreichst, was du willst. Zwillinge (22.5. – 21.6.)

Harmonie ist toll, aber nicht ausschliesslich auf deine Kosten. Rede Klartext mit deinem Partner. Was stört dich? Was muss sich ändern? Wo sind deine Toleranzgrenzen? Ihr redet euch die Köpfe heiss – aber es lohnt sich.

Horoskop: Erich Bauer; astro-bauer.de / Fotos: Getty Images (2), A-way! (1)

Krebs (22.6. – 23.7.)

Gefühls-Tohuwabohu! Du bist in eine wilde Lovestory verstrickt, aber dein Verstand funkt: Vorsicht! Das kann nicht gut gehen! Was tun? Geniessen – und die Folgen durchstehen, sagen die Sterne.

Löwe (24.7. – 23.8.)

Dein Engagement in Ehren. Aber musst du dir jede Arbeit aufhalsen? Ohne Pausen liegst du bald am Boden. Ausserdem brauchst du Zeit für die Liebe, die gerade besonders wundervoll ist.

Jungfrau (24.8. – 23.9.)

b) Teilnahmeschluss: Donnerstag, 27. Januar, 23.59 Uhr. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Lösung aus der letzten Nummer: 6 Fehler

Dein Pragmatismus kommt prima an. Für jedes Problem hast du die passende Lösung parat. In der Beziehung bekommt deine patente Art allerdings leicht etwas Zwanghaftes: Lockerer werden!

Schütze (23.11. – 21.12.)

Was für eine Sternenkonstellation! Pluto überhäuft dich mit Power und Charisma: das richtige Equipment für Erfolg in Job und Uni. Venus und Jupiter heizen dein Liebesleben an.

Steinbock (22.12. – 20.1.)

Verhandlungsgeschick und ein glasklarer Blick für Finanzen machen dich fit für Gehaltsgespräche. Aber du gibst auch viel aus. Deshalb: Kreditkarte zuhause lassen, nur bar bezahlen.

Wassermann (21.1. – 19.2.)

Du machst zehn Dinge gleichzeitig und keins richtig. Weniger ist mehr. Die Liebe? Frisch, flockig und falsch. Du träumst von jemand Unerreichbarem – oder zettelst eine Das-kann-nichtgut-gehen-Affäre an.

Fische (20.2. – 20.3.) Keine Solo-Aktionen! Im Team bist du erfolgreicher. Überraschung am Wochenende: Ein alter Freund verursacht plötzlich heftiges Herzklopfen. Liebe

Geld

Fitness Friday Nº 1-3

33


das bin ich Johanna geht ins Gymi und hat noch zweieinhalb Jahre bis zur Matura. Was danach kommt, weiss sie noch nicht. Einen Auslandaufenthalt fände sie cool – und dann Journalistin werden.

1

Johanna, 15, Zürich

Meine Hebammentasche

1 Die habe ich von meiner Mutter stibitzt. Ich liebe Vintage, aber Hebamme möchte ich nicht werden.

Meine Bücher

2 Ich lese gerade «Lila, Lila» von Martin Suter.

2

Meine Sucht

3 Ich bin ein Schokoholic und übersteh keinen Tag ohne Schoggi.

Mein Schwein

4 Ist das einzige Tierli, das noch in meinem Zimmer sein darf. Meine Mutter strickte es, als sie mit mir schwanger war.

Mein Fussball

5 Ich kicke seit fünf Jahren für den Fussballclub Bluestars Zürich. Auch wenn wir immer verlieren, das Team ist toll!

3

5

HIER HAST DU DAS SAGEN! > Lade ein Bild von dir auf friday-magazine.ch hoch, füll den Fragebogen aus, und mit etwas Glück und Style bist du bald hier.

34

Friday Nº 1-3

Redaktion: Tamara Funck / Foto: Chouchoux.ch

4


7 T ag e www. gratis teste sound shack n .ch

Jetzt auf Soundshack: Sevens Playlist!

Soundshack, die erste Adresse für alle Musikfans! Streame jetzt aus Millionen von Songs überall und jederzeit das, was dir gerade passt. Registrier dich jetzt auf www.soundshack.ch und teste 7 Tage lang gratis.* * Nach Ablauf des 7-tägigen Testabos kostet das Angebot CHF 14.90 pro Monat.

Aktuelles Album «Unplugged» jetzt im Handel.


ZAUBERHAFTE FARBEN AUS DER NATUR.

• Von der Natur inspirierte Farben, harmonisch auf den Hautton abgestimmt • Natürliche Inhaltsstoffe wie grüner Tee, Granatapfel, Arganöl und Schmetterlingsflieder • Für empfindliche Haut geeignet www.NIVEA.ch/naturals

ch

d e ntis

aturi

rn

ic

e hg ewonnen od

l

NEU: NIVEA PURE & NATURAL MAKE-UP COLLECTION.

r tü rlic h, n atü

Lipstick Nr. 72 Coral Rose, Foundation Nr. 04 Sand und Manicure Naturals Nailspolish Nr. 03 Rosé

PURE & NATURAL

Na

Guisela trägt Pure & Natural Colours: Eyeshadow Nr. 13, Vintage Rose und Nr. 14 Mystic Plum, Blush Nr. 07 Desert Rose,

NEU

01-03 - 20 Minuten Friday 2011  

Alles zu Beauty, Mode, People, Nightlife

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you