Issuu on Google+

Friday Magazine 2. bis 8. November 2012

No. 44

M E L AN I E W I N IG E R

ER SCHWEIZOFIS MO D E PR

I h r S t y l e tueni ld Liebli ngs

Neu in N e w Yo r klst Fa s h i o n we

, K C U SCHM UNS DER ZUST PAS Bond-Bösewicht Javier Bardem über das Böse — S. 31


shop.swatch.ch


Cover-Foto: Frank Blaser; Redaktion: Birgit Kraner; Hair- und Make-up: Rachel Bredy @ Style Council; Model: Helena Roell @ Option Model; sie trägt eine Uhr von Guess, Fr. 269.–, Halskette, Fr. 310.–, und Medaillon, Fr. 340.–, beides von En Soie, Bond-Fingerringe, Fr. 130.– von Swarovski, goldenen Gliederring, Fr. 1170.– von Juwelier Otto Graber, Sweater von Free City bei G. Point Grieder, Camouflage-Hemd von Stefanie Biggel bei Opia+Kinsfolk / Fotos Inhalt: Ornella Cacace (1), Dukas (1), Getty Images (1), Oskar Moyano/tilllate.com (1), zvg (1), PR (3)

Inhal t 10

Melanie Winiger ist dank ihrem neuen Freund Magnus Berger in New Yorks Fashion welt gelandet.

Mitarbeiter der Woche Normalerweise durchforscht unser Lifestyle-Redaktor Marc-André Capeder die Blogs nach den besten Streetstyles. Für unsere Geschichte ab S.16 machte er sich auf die Suche nach den stilvollsten Leuten in der Schweizer Modeszene – und fragte sie auch gleich, worauf es ihnen stiltechnisch ankommt.

16

Schweizer Modeprofis stehen uns Red und Antwort: Was sie tragen oder eben nicht.

4 AmStart 8 Was für eine Welt 10 Stars I: Melanie Winiger

12

14

Stars II: Coming soon – Hochzeiten in Hollywood

Stars III: Bonds rätselhafte Girls

16

Reportage: Die CH-Mode-Elite

20

Star Style: Erin Wasson

22 28

Mode: Wertsachen

Beauty: In-Farben fürsfürs HaarHaar

29

22

Gold und böse: Bérénice Marlohe und Javier Bardem an der BondPremiere in Zürich.

Wir hängen an Uhren, Ringen, Kettchen: Sechs Seiten Schmuck (auch für Jungs!).

30 Nightlife Nightlife 32 Culture Culture Club Club 34 Interview: Interview: Leslye Leslye Headland Headland

36Bezugsquellen, Bezugsquellen, Impressum

37Rätsel, Rätsel, Horoskop Horoskop 38 Das bin ich

20

30

Jetzt: Der TVSamstag ist tot

Erin Wasson ist eines dieser Models, das seine Eigenart bei der Arbeit nicht ausschaltet. Fr id ay N o.

3

44


FÜR ALLE UNTER 26

GIF ME MORE

Am Start

HOL DIR JETZT DEIN SONY XPERIA S MIT GRATIS KOPFHÖRER UND MTV MOBILE NEXT FÜR NUR CHF 1.–

n .. .

ER H ÖR F P S-KOCHF 129.– I T A GR ERT VON IM W , RFENUNRISE U S T S IER ZU I M IT UND N UNL S M IER E /M SM S TELEFON B I LE MO

CH

NAT O M / – TR AG R F 29.

12 - M

ON

VE AT S -

Bei Neuabschluss mit MTV mobile next für 12 Monate statt CHF 548.– ohne Abo. Exkl. Micro-SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Tarifdetails auf mtvmobile.ch

Emily Blunt, 29, Schauspielerin

• Fr. 159.– bis 249.–, bei Nooga Store, Viaduktstrasse 8, und Nordberg, Kellergässlein 7, beide in Basel; onepiece.ch

Ein Mann sollte nicht so lange warten, bis er seiner Freundin einen Heiratsantrag macht.

Seit sie mit einem Kennedy zusammen war, steht Taylor Swift voll auf den Jackie-O.-Stil. Fürs US-Label Keds designte sie dennoch einen Sneaker. Und der ist, passend zu ihrem neuen Album «Red», knallrot.

Eine sehr britische Art, mit Problemen umzugehen, ist, diese zu ignorieren. Meist funktioniert sie auch.

Es gibt diese magischen Momente, die völlig unerwartet alles auf den Kopf stellen, und die einen glauben lassen, dass es da oben noch etwas gibt.

• ab Fr. 50.–

auf keds.com

Ginge es nach OPI, würden Bond-Girls ihre Nägel in verführerischen Rot-, Gold- und mysteriös schimmernden Metallic-Tönen lackieren. Die Limited Editon zu James Bonds 50-Jahr-Jubiläum umfasst 12 Farben.

• Fr. 23.90, erhältlich bei Douglas Fr id ay N o. FB.COM/MTVMOBILECH

4

44

Redaktion: Marc-André Capeder / Fotos: Getty Images (1), PR (10)

Le rn e n vo

Im Jumpsuit von One-Piece kann man kuscheln, aber nicht nur das: Ed Westwick geht darin mit dem Hund Gassi, Pixie Geldof bowlen, und Stilikone Whitney Port trägt ihn für die Party.


Killer-Ketteli

IN

Nur mit Gold oder Silber zu arbeiten, fänden Katie deGuzman und Michael Miller vom Schmucklabel K/ller viel zu langweilig. Die beiden New Yorker verarbeiten Blech, Tierhorn und sogar Knochen und Stachelschweinstacheln (Bild, ca. Fr. 250.–) zu wunderschönen, leicht morbiden Schmuckstücken.

Lena Dunhams No-pantsSchocklook.

• kllercollection.com

Überraschungspäckli verschicken. Karohosen.

OUT Die schlechte Frisur mit einem Bad-Hair-Day entschuldigen. Jetzt schon Weihnachtsgeschenke kaufen.

Tierchenschema

Das Kind in ihm dringt immer wieder durch: Modedesigner Marc Jacobs hat allerliebste Tier-iPhone-Hüllen entworfen.

S p i t z en wa re

Jurorenzoff bei Castingsendungen, z. B. bei «The Voice of Germany».

• ca. Fr. 45.-, auf marcjacobs.com

ANZEIGE

y

B ea n t r age M ario nnaud jet z t in dein - Fi l i a l er MARI O N N A e d i e YO U N GUD -K A R T E!

y

P RO F

10 %

E VO R E I T I

N

7

G N U O Y

T T A B -RA

MA R 099 IA MUS 376 TER 14

Für al

le unt

er 25

Jahren Sabrin

a

.

is mit, Auswe fen können. n e in e d rü Nimm Alter p ir dein d w n it a m a d # Follo

n w us o


Am Start

s l e e h h “Hig inter sieht hJ-Pult dem D iner” eh ke

Win

Das Berliner It-Girl Palina Rojinski legt an der Friday Fashion Party auf.

˚ Interview: Martin Fischer

Natürlich Trap! Baauer und Flosstradamus sind zwei Acts, die ich immer spiele. Und dazu ein bisschen Ghetto-Tech. Was ziehst du an zum Auflegen, glamourös oder bequem? Eher bequem. Streetstyle. Und vor allem keine hohen Schuhe oder Miniröcke, die sieht hinter dem DJPult eh keiner. Wie erholst du dich am Tag nach der Party? Sauna ist gut. Und danach kurz ins kalte Becken springen. In Deutschland wird erstaunlich viel über deine Oberweite geredet. Wie sexy fühlst du dich? Das hängt von der Tagesform ab. Meine Sinne sind eher nach aussen gerichtet, auf die Welt, und nicht so auf mich. «Playboy» hat mich jetzt gerade zum gefühlt siebten Mal für eine Fotostrecke angefragt. Aber ich sag immer ab. Werd ich nie machen! Wie viel bieten die? Das will ich gar nicht erst wissen! Sonst meinen die noch, ich würde es mir überlegen.

Palina Rojinski, 27, geboren in St. Petersburg und in Berlin aufgewachsen, ist ein gefragtes Werbemodel, legt auf — oft mit ihrem Freund Schowi von den Massiven Tönen —, schauspielert («Männerherzen», «Rubbeldiekatz») und ist als Moderatorin erfolgreich. Sie moderiert die Charts bei Viva und ihre Show «Zirkus Rojinski» auf ZDF neo.

Foto: Kate Bellm

Du bist als Russin in Berlin aufgewachsen. Die Russen feiern gern, oder? Ja! Da muss ich manchmal ein bisschen aufpassen, unter Russen kann eine Feier schnell ziemlich exzessiv werden. Gehst du oft aus? Nicht mehr ganz so oft wie früher. Es gibt leider nicht mehr so geile Partys in Berlin, alles ist oberflächlicher geworden. Wo gehst du denn am liebsten hin? Was ich wirklich mag, ist an einem Sonntag ausgeschlafen und frisch geduscht ins Berghain zu gehen. Das ist so ein Spektakel, wie sich die Leute dort bewegen und was für Gesichter sie ziehen, voll auf Drogen. Da schlägt man zwei Fliegen mit einer Klatsche: Party und gleichzeitig Theater. Auf den «Tatort» bin ich dann wieder zuhause. Und am Montag fit. Dein Lieblingspartysound? Trap! Klingt wie Hip-Hop, nur langsamer und mit elektronischen Einflüssen, sehr fett! Was legst du an der Friday-Party auf?

Wir verlosen 2x 2 Tickets für + die Friday Fashion Party am Frei-

tag, 9.November im Härterei Club Zürich! Sende ein SMS mit Keyword FRIDAY sowie Namen, Adresse und Geburtsdatum an die Nummer 2020 (Fr. 1.–/SMS) oder mach gratis mit auf fashionparty.20min.ch Teilnahme ab 18 Jahren.

Fr id ay N o.

6

44


Was für eine Welt Kinder an die Macht! Licia Ronzulli, 37, ist Abgeordnete im Europäischen Parlament und sitzt im Ausschuss für die Rechte der Frau und Gleichstellung der Geschlechter. Dass es ihr ernst ist, unterstrich die Politikerin vergangene Woche, als sie ihre Tochter Victoria mit ins Parlament nahm und sie auch gleich abstimmenliess.

Glücklich und stolz posieren Vater und Brüder mit der 15-jährigen Malala Youzafzai. Das pakistanische Mädchen, dem Taliban vor drei Wochen in den Kopf geschossen haben, erholt sich in einer britischen Klinik vom Attentat. Die junge Aktivistin setzte sich für das Recht von Mädchen auf Bildung ein. Das will sie auch weiterhin tun.

Es ist gelandet Das ist das neue Liebesnest von Ex-Supermodel Naomi Campbell, 42, und dem russischen Milliardär Vladislav Doronin, 50. Stararchitektin Zaha Hadid baut ihnen bei Moskau die Capital Hill Residence. Das futuristische Haus mit dem 22 Meter hohen Turm hat eine Wohnfläche von 2 650 m2, und nebst Indoor-Pool eine finnische, finnische,eine einetürkische türkischeund und natürlich eine russische Sauna.

Fr id ay N o.

8

44

Redaktion: Lucien Esseiva / Fotos: Getty Images (1), AFP (1), Reuters (1), interTopics (1)

Die Heldin wird gesund


FÜR ALLE UNTER 26

CHF 99.– FÜR KURZE ZEIT

M V MT T X E N

E L I OB

M M / S M

S,

RI SE S N T U R ITI E ZU S N M D I L N UN I ER E NU

FE LEFON R U S LE TE BI

MO

C

.– 9 2 HF

AT N O /M 16 GB

JETZT IM SUNRISE CENTER ODER AUF MTVMOBILE.CH Angebot gültig bis 31.12.2012 bei Neuabschluss mit MTV mobile next für 24 Monate. iPhone 4S 16 GB für CHF 99.– statt CHF 648.– ohne Abo. Exkl. Micro-SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf mtvmobile.ch


KEINER LIEBT LIPPEN MEHR.

Stars

Jetsetter: Melanie und Magnus im Pariser In-Club Le Regine.

DIE OPTIMALE VORBEUGUNG GEGEN TROCKENE LIPPEN.

DER NEUE LABELLO INTENSIVE PROTECTION mit Vitamin E bildet einen unsichtbaren Schutzfilm, der die Lippen intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und sie so vor dem Austrocknen schützt. Jetzt Ski-Weekend gewinnen unter www.labello.ch

Für sein FashionMagazin arbeitet Magnus mit Topmodels wie Freja Beha Erichsen (l.) und Lara Stone.

Mit seinem Schweizer Businesspartner Tenzin Wild sitzt Magnus in der Frontrow.

Fr id ay N o.

10

44


E I N A L ME F U A T STEIG Ma gnurs r e v o L n e neu Wi n i g e e i n a l e Mi t i hrrem M i el t iga . Berge wspYorks FandsréhCiaopende-r L in Ne Redaktion: Marc-A ˚

Vergangenes Wochenende kam es raus: Ein halbes Jahr nach der Scheidung von Stress ist Melanie Winiger frisch verliebt. Der neue Mann an ihrer Seite: Magnus Berger, 39. Ein klingender Name in New Yorks Mode- und Partyszene. Mit seiner Agentur Berger & Wild –

seinBusinesspartner ist der Schweizer Tenzin Wild – produziert das ehemalige Model Kampagnen für Highfashionlabels wie Givenchy, Alexander Wang und Hugo. Daneben ist der gebürtige Schwede Verleger des hippen Modemagazins «The Last Maga zine».

ANZEIGE

Mit Magnus spielt Melanie nun in einer ganz neuen Liga, findet sich plötzlich in einem Freundeskreis von internationalen Top-Models, Modedesignern, It-Girls und Schauspielern wieder. Sie verkehrt mit Magnus in New Yorker Nobelclubs wie Le Bain und Boom Boom Room, in die man ohne gute Kontakte kaum reinkommt.

DEINE ENTSCHEIDUNG. DEIN GESCHMACK.

Fotos: Dukas (1), Getty Images (2), PR (2)

LIMITED EDITION

Unverbindliche Empfehlung für Detailpreis. Solange der Vorrat reicht.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.

Magnus mit seiner Ex-Freundin Julia RestoinRoitfeld bei einer RobertoCavalli-Party.

Wenn Magnus zu seinen legendären Magazinpartys einlädt, kommen sie alle: Sienna Miller, Starfotograf Terry Richardson, Jared Leto, Zoë Kravitz oder Topmodel Erin Wasson. Melanie tritt in grosse Fussstapfen: Magnus’ Ex-Freundin ist Julia Restoin-Roitfeld, Tochter der ehemaligen «Vogue Paris»-Chefin Carine Roitfeld. Julia stammt nicht nur aus gutem Hause, sie verkörpert auch perfekt französische Eleganz, während Melanie für ihr loses Mundwerk bekannt ist, zu dem sie auch steht. In einem Interview mit der «Schweizer Illustrierten» meinte sie einst: «Ich muss nicht mehr allen gefallen und den Leuten sagen, was sie hören wollen. Früher hatte ich das Gefühl, ich müsse immer gestylt und geschminkt sein.» Mit Magnus bewegt sie sich nun in einer Welt, wo es aber oft genau darauf ankommt.


Die n e l l o w

Die Erwachsenen

e i t d e rc h : z h c o H r e Na ch dkes fra gt man siiTimber’sl anext? Drei Prohmern . Who d en Star tylfuös c Pa are inRedaktion: Jonas Dre ˚

Jennifer Aniston, 43, & Justin Theroux, 41 Verlobt seit: August 2012. Verliebt seit: 1,5 Jahren. Amor traf am Set der Komödie «Wanderlust». Verlobungsring: Aus Gold mit 9-karätigem Riesendiamanten im Smaragdschliff. Wert:500 000Dollar. Liebesnest: Jennifer und der Drehbuchautor kauften sich eine790 m 2 grosse Villa in Bel Air mit eigenem Weinberg für 21 Millionen Dollar. Gossip: Glaubt man Freunden des Paares, plant Jen zum Jahresende eine Strandhochzeit auf Hawaii oder in Mexiko, gefolgt von einem dreitägigen Partymarathon.

Die Küken

Miley Cyrus, 20, & Liam Hemsworth, 22 Verlobt seit: Juni 2012. Verliebt seit: Drei Jahren. Die Jungstars verliebten sich beim Dreh der Teenieromanze «The Last Song». Verlobungsring: Aus Gold mit antikem 3,5karätigen Diamanten. Wert:100 000Dollar. Liebesnest:Eine750 m 2 grosseVillaimmediterranen Stil in San Fernando, Kalifornien, in der bis vor kurzem Mileys Eltern wohnten. Die zogen nur zwei Häuser weiter. Gossip: Mileys Cousine sagt: «Es könnte eine dieser verrückten Partyhochzeiten werden, bei der ihr Kleid im Dreck landet. Miley hasst perfekte Hollywoodhochzeiten.»

Die Coolen

Keira Knightley, 27, & James Righton, 29 Verlobt seit: Mai 2012. Verliebt seit: Zwei Jahren. Keira und der Keyboarder der Klaxons lernten sich durch eine gemeinsame Freundin kennen: Alexa Chung. Verlobungsring: Platin mit einem 2-karätigen Diamanten. Wert:40 000Dollar. Liebesnest: Ein 2,5-MillionenPfund-Haus im trendigen Londoner Stadtteil Spitalfields. Gossip: Karl Lagerfeld soll das Hochzeitskleid designen. Nach der Heirat will Keira eine Filmpause einlegen und sich auf ihr Dasein als Ehefrau konzentrieren.

Fr id ay N o.

12

44

Fotos: Getty Images (3), Dukas (1)

Stars

Massive r Bling


GEWINTNSE! TICKE

FRIDAY FASHION PARTY FReITAg, 9. NOv. 2012, 22 UHR HäRTeReI ClUb ZüRICH Willst du mit Friday feiern? gewinne zwei eintritte und erlebe die exklusive Friday Fashion Party mit einer begleitung deiner Wahl. Sende ein SMS mit Keyword FRIDAY, Namen und Adresse an 2020 (Fr. 1.–/SMS) oder mach gratis mit auf fashionparty.20min.ch Teilnahmeberechtigt sind alle leserinnen und leser ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Stars

1 Hau sfrau

Wer hätte gedacht, dass sie vor ihrer Karriere als verzweifelte Hausfrau ein BondGirl war? 1997 in «Tomorrow Never dies» – Na?

n e n i d Bon iz Qu

ri scherven e r h ü f r e v In l che Kuer m e W : n o i s Mi s u wel ch z n e r ö h e g irl?iva Bdoakntiodn:-LG ucien Esse Re ˚ 2 Miststück

A

B

C

D

E

F

Halle Berry

Bérénice Marlohe

Ursula Andress

Sophie Marceau

Kim Basinger

Teri Hatcher

Im selben Jahr, in dem sie im Retrobikini James erst an die Wäsche und dann brutal an die Gurgel ging, gewann sie einen Oscar – für ihre Rolle in «Monster’s Ball».

ANZEIGE

SCHOGGIKUCHEN

PHILADELPHIA MIT MILKA

mit

Stück: 16, Zubereitung: 30 Min., Backen: 40 Min.

uits · 75 g Löffelbisc se (gemahlen) üs ln se Ha · 150 g · 6 Eier a lphia mit Milk · 250 g Philade · 100 g Zucker Schokolade · 100 g dunkle · 50 g Butter

SCHON T? ER P RO B I

1. Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen. Löffelbiscuits fein zerbröseln und mit den Haselnüssen mischen. 2. Eier trennen. Eigelb und Philadelphia mit dem Handmixer schaumig rühren. Eiweiss mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen, Zucker einrieseln lassen. Abwechselnd mit der Brösel-Nuss-Mischung unter die PhiladelphiaMasse heben. 3. Masse in eine gefettete, bemehlte Springform (Ø ca. 26 cm) füllen und ca. 40 Minuten backen. Nach erfolgreicher Stäbchenprobe den Kuchen auskühlen lassen. 4. Für die Glasur Schokolade bei kleiner Hitze im Topf schmelzen, Butter einrühren. Kuchen mit noch lauwarmer Schokolade glasieren. Pro Stück: ca. 975 kJ /233 kcal, E 6 g, F 15 g, KH 20 g

Vielseitige Rezepte auf www.philadelphia.ch


4 Blondes Gift

5 Swiss M iss

Die kühle Blondine war in den 80erJahren das Sexsymbol. Als Domino brachte sie 1983 Sean Connery ins Schwitzen.

Als erste ihrer zunft prägte sie alle weiteren Damen, die sich an James vergriffen. Sie ist bis heute Kult - besonders aber ihr Bikini.

«La boum» machte sie 1980 zum Teeny-Star. Als Bond-girl elektra King war sie sehr, sehr böse. Heute ist sie 48 – und schöner denn je.

3 Fri schling Sie hat asiatische Wurzeln, lebt in Paris und war bisher bloss ein paar eingefleischten Cineasten ein Begriff. Das ändert sich gerade schlagartig — ist jetzt einfach, oder?

Auflösung: 1F, 2A, 3B, 4e, 5C, 6D

Fotos: getty images (4), Dukas (3), ddp images (1), Reflex Media (1), Michael M. Malfer/face to face (1), Cineliz/Allpix/laif (1), PR (1)

6 Fieses Wesen

Anzeige

VERSCHENKEN SIE KEIN GELD!

WENN SIE FÜR IHRE KREDITKARTE BEZAHLEN, IST ES DIE FALSCHE. Wechseln Sie jetzt zur kostenlosen Cumulus-MasterCard: keine Jahresgebühr, auch in den Folgejahren kostenlose Partnerkarte weltweit Cumulus-Punkte sammeln

3000

Beantragen Sie die Karte bis 30.11.2012 und sichern Sie sich 3000 Bonuspunkte. Unter cumulus-mastercard.ch, in Ihrer Migros oder unter Telefon 044 439 40 27. Herausgeberin der Cumulus-MasterCard ist die GE Money Bank AG.

PUNKTE


Re p or ta g

e

d n e g a r t s u a r e H

Weste und t-shirt, Laend Phuengkit; Hose, Weekday; sneakers, nike air.

haben s y a D n o z Fa shir Mod eszene n e B s e d e erc Schweiezen ankommt . r e d Vor d eneM s u a wir L uatget , woraudréf Ceapsediehr nFotos: Ornella Cacace gefr Redaktion: Marc-An ˚

Stephanie Winterfeld, 28 Inhaberin/Onlineproduzentin modereporter.ch

Was bedeutet dir Mode? Spass, Luxus, Ästhetik. Was würdest du gern mal anziehen, traust dich aber nicht? Die Latexkleider des japanischen Designers Atsuko Kudo. Rihanna trägt sie im Clip zu «S & M». Was bereust du modetechnisch? Kleider in zu kleinen Grössen gekauft zu haben, um vielleicht irgendwann mal reinzupassen.

Cap, Kenzo für new era; Bluse, Vintage; Hose, Zara; Jacke, H&M; High heels, Christian Louboutin; Kette und tasche, Vintage Chanel.

Fr id ay N o.

16

44


Laends Show: ag, Donnerst er b 8. Novem

Laend Phuengkit, 31 Modedesigner

Ilona Sterenberg, 29

Was würdest du niemals anziehen? Pelz.

Einkäuferin bei Designer am See, Kilchberg, und Bloom’s, Zürich

Welches Kleidungs stück gehört in jeden Kleiderschrank? Ein gut sitzendes weisses T-Shirt.

Welcher Film passt zu deinem Stil? Black Swan. Ein bisschen rockig, ein bisschen elegant.

Was ist dir wichtiger als Mode? Familie, Freunde und Essen.

Welches Kleidungsstück würdest du retten, falls deine Wohnung brennt? Meine Chanel-Tasche.

Was bereust du modetechnisch? Jemals Schlaghosen getragen zu haben.

Worin investiert man am besten sein Geld? In Accessoires. Die halten länger als Kleider.

Was bedeutet dir Mode? Mode ist eine Ausdrucksform, die Freude am Neuen und an der Veränderung. Sonnenbrille, Victoria Beckham; Kleid, Crumpet; Bikerjacke, Zara; Stiefel, Versace; Tasche, Proenza Schouler.

Was ist unsexy? Frauen in glänzenden Strumpfhosen. Welches Kleidungsstück gehört in jeden Kleiderschrank? Eine coole Bikerjacke.

ANzEIGE

VIP TIckeTs für dIe Mercedes Benz fashIon days GewInne eXkLUsIVe VIP TIckeTs! nIMM BIs 4.11.2012 TeIL - UnTer BLoG.MarIonnaUd.ch Und foLGe den anweIsUnGen… MIT eTwas GLück BIsT dU aLs VIP MIT daBeI Und ProfITIersT Vor orT soGar noch Von eIneM eXkLUsIVen Make-UP serVIce…

eXkLUsIV BeI foLLow Us on www.faceBook.coM/MarIonnaUdswIss


Re p or ta g

T-Shirt, American Apparel; Hose und Jackett, Greyhound; Schuhe, H by Hudson.

e

Anthony Thornburg, 25

Gray Castillo, 27

Beschreibe deinen Stil in drei Worten. Bequem, elegant, exotisch.

Welches Auto passt zu deinem Stil? Ein Porsche in mattem Schwarz.

Model

Bloggerin und H&MShowroom-Manager

Was würdest du gern mal anziehen, traust dich aber nicht? Einen Kimono.

Was ist ein No-Go beim Styling? Ich mag keine Label-komplett-Looks.

Welches Kleidungs stück würdest du retten, falls es in deiner Wohnung brennt? Ein einfaches graues Shirt von Acne. Es war das erste Geschenk meiner Freundin.

Welches Kleidungsstück gehört unbedingt in den Kleiderschrank? Eine tolle Lederhose.

Was macht guten Stil aus? Die Selbstsicherheit des Trägers.

•  bootiesonmyfeet.blogspot.com

Philipp Junker, 33

Sarah Buschor, 30

Stylist

Moderedaktorin annabelle

Was macht guten Stil aus? Authentizität, Experimentierfreudigkeit und Spass.

Was macht guten Stil aus? Grazie, Eleganz und Liebe zum Detail.

Was geht modetech nisch gar nicht? Zu viel Haut zeigen. Auch wenn der Body rockt. Mantel, Jil Sander; Denimjacke, American Apparel; Jeans und Schuhe, Acne; Pullover, Cos; Sonnenbrille, Trussardi by Umit Benan.

Wie wichtig sind dir Labels? Labels vermitteln ein starkes Lebensgefühl. Viele Retailer kopieren — das Gefühl ist nicht das gleiche, der Look aber schon …

Wie wichtig sind dir Labels? Ich brauche keine bestimmten Labels, um mich gut zu fühlen.

Sonnenbrille, Boss Black; Tasche, Céline; Kleid, Diane von Furstenberg; Schuhe, Zara.

Fr id ay N o.

18

44

Was ist dir wichtiger als Mode? Visionen und Menschlichkeit. In welchen Film würde dein Stil am besten passen? «I am Love» mit Tilda Swinton.


Nadine Ottawa, 33 Fotografin

Die esMerced n Days shio a F bis z n e B vom 7. er finden h Zurich ber im Zürc s von ow em 10. Nov tatt: mit Sh nalen s natio terbau Schiff d inter Af alen un -Events und ird n io t a n e w ern, Sid Unterstützt z als n ig s e D rtys. es-Ben showpa t von Merced n Presenn de der Eve onsor sowie rlikon, e Titelsp ponsoren O H & M. ting-S itchell und M l u s auf Pa Ticket und • Infos shiondays.ch mbfa

Was inspiriert dich? Filme, Musik und Design aus den 70er- bis zu den 90er-Jahren. Welches Kleidungsstück würdest du retten, falls deine Wohnung brennt? Meinen Motorradhelm. Pullover, Kenzo; Jupe, Prada; Mantel, Socken, Gürtel und Kette, H&M; Mütze, Jil Sander; Highheels, Alexander Wang; Sonnenbrille, Oakley.

ANZeIge

Wo kaufst du deine Kleider? Ich hab ein glückliches Brockihändchen und eine Nähmaschine. Was bereust du modetechnisch? Nichts. Mode ist ein Ausdrucksmittel von Zeitgeist und Lebensgefühl. Alles hat seine Berechtigung.

Mantel, Topshop; Jeans, Acne; Bluse, Vintage YSL; Schuhe, Navyboot.


Star Style

n i R E ’ n ‘ k c Ro l ä s st e i S : f p o k araktenr d ern mi scht in h C n i e t s a sson ii d er stecken , sot mi t . W n i r E l e Topmodht einfa ch in Kleeber gl ei ch sel bs li tsch si ch ni c d er Mod e ˚Text: Kerstin Ne


Redaktion: Anja Fiebiger, Irène Schäppi / Fotos: Neil Rasmus/BFAnyc.com (1), Getty Images (1), Nadia Neuhaus & PR (12)

Erin Wasson, 30, gehört nicht zu jener Kategorie Models, die gebucht werden, um perfekt Kleider vorzuführen, deren Gesichter man aber rasch wieder vergisst. Die Amerikanerin mit dem sexy Tomboy-Look gilt als eines der eigenwilligsten und stylishsten Models: Sie hat eine Menge Tattoos, trägt Schmuck, den sie selbst entwirft, und mixt Stücke vom Flohmarkt mitDesignerteilen. «Ich habe definitiv eineRock‘n’RollSeite in mir» – so beschreibt sie sich selbst, als wir sie an der New York Fashion Week kurz treffen. Erin ist seit Jahren das Gesicht von Maybelline, und den Kampagnen, für die sie modelt, fügt sie stets eine Prise ihrer eigenen Persönlichkeit hinzu. Für das Label Zadig &Voltaire designte sie gleich eine eigene Kollektion, und ihr guter Freund Alexander Wang bat sie, das Styling für seine Shows zu übernehmen. Gibt es jemanden, den sie gern mal umstylen würde? «Britney Spears! Diesem Mädchen sollte man helfen. Ich würde kein Rockchick aus ihr machen, aber sie bekäme ein paar schöne schwarze Hosen von mir.»

Mono-Lidschatten Ombre Hypnôse, Fr. 39.– von Lancôme.

Halskette, ca. Fr. 50.– auf asos.com

Jeansjacke, ca. Fr. 160.– von Pepe Jeans.

T-Shirt, Fr. 149.– von Sandro.

Beuteltasche, ca. Fr. 90.– von Friis & Company.

Mascara Volum’ Express Falsche Wimpern Feder Look, Fr. 16.90 von Maybelline.

Armreife, Fr. 9.95 von Tally Weijl.

Intensive Gesichtspflege Vitamin C Skin Radiance Capsules, Fr. 34.90 von The Body Shop.

Ring, ca.Fr. 240.– von Ina Beissner.

CowboyStiefeletten, Fr. 199.– von Zara.

Ledergürtel, Fr. 69.90 von Globus.

Fr id ay N o.

21

44

Jeans, ca. Fr. 60.– von Cheap Monday.

Lippenstift Color Riche Electro Chic Nr. 402 Electric Fuchsia, Fr. 20.90 von L’Oréal.


Mode

h c s r Seh r L de

Young

Rachel, 27, Hair und Make-up Artist Collier, Fr. 160.– von CK Calvin Klein; Armbanduhr rosé, Fr. 169.– von Fossil; Bracelet, Sterlingsilber mit vergoldetem Herzen, Fr. 1 050.– von Tiffany & Co.; Ohrring, ca. Fr. 80.–, und pro Buchstaben ca. Fr. 55.–, alles von Dodo. Pullover von Avelon bei N°2; Hemd von Mango.

Fr id ay N o.

22

44


, k c u m ook

Kl u n k e r n : d n u n e r Uh iniere b m o k t n n g e ko o s se n a u s d e m Zei tgen Leben zei gen , wahren d a s geht . nk Blaser w:iBeirgit Kraner Fotos: Fra on ti k a d e R ˚

Sebastian, 29, Künstler Armbanduhr Camouflage, Fr. 189.– von Ice Watch; goldener Fingerring, Fr. 370.– von Juwelier Kurz; silberner Fingerring Toothings, Fr. 420.– von Sebastian Schaub; goldenes Armband von Cast of Vices, Fr. 199.– bei Komplementair. Sweater von Acne, Rucksack von Alexander Wang, beides bei Fidelio; weisses Hemd von Manor; Kappe privat.


Sophia, 17, Maturandin Linke Hand: Armbanduhr mit Leder­ armband, Fr. 120.– von Kienzle; roség oldenes Armband mit Diamanten, Fr. 1 280.– von Morganne Bello; Lederarmband, Fr. 55.– von Fossil; goldenes Armband, Fr. 1 784.–, mit goldenem Verschluss, Fr. 1 660.–, beides 14 Karat, von Trollbeads. Rechte Hand: Schmaler silberner Armreif mit Schuppen­ struktur, Fr. 140.– von Ti Sento; Lederarmbänder mit Schlüsselelement, je Fr. 69.–, silberner Arm­ reif mit Schloss, Fr. 99.–, goldener Armreif, Fr. 95.–, alles von Fossil. Goldenes Hals kettchen Tagmi, Fr. 1260.– von Morganne Bello; Denimhemd von Zara; Pullover von Wood Wood bei Grand Boutique.

Fr id ay N o.

24

44


Daniel, 25, Lebenskünstler Oxidierte Silberkette, Fr. 680.–, rhodinerter Anhänger aus Silber, Fr. 890.–, beides von Nana Fink; Armbanduhr von Rado, Fr. 1 200.– bei Juwelier Kurz; Hals­ kette als Armband, ab Fr. 79.–, Kreuzanhänger mit Zirkonia, Fr. 89.–, kleines Kreuz, Fr. 144.–, alles aus Sterling silber von Thomas Sabo. Denimhemd und weisses Longshirt von American Apparel.


Nadja, 27, Fotografin Vergoldete Halsketten mit Giraffe und Nashorn von Kiel Mead, je Fr. 198.– bei N°2; goldene Armbanduhr Yellow Medal, Fr. 150.– von Swatch; silberner Armreif gedreht, Fr. 440.– von En Soie; schmale Fingerringe aus Silber, je Fr. 48.– von N°2; 7-BandRing in Sterlingsilber dreifach vergoldet, Fr. 420.– von Kinsfolk; Seilarmbänder von Sabrina Dehoff, je Fr. 89.– bei N°2; breiter Armreif von Laruicci, Fr. 185.– bei G. Point Grieder. T-Shirt privat; Jupe von Sonnhild Kessler bei Thema Selection; alle Stühle von Tisch und Stuhl.


e d n r e l l i h Sc en n o i t a i r a V Möglichkeiten gibts viele: Noch mehr Modeassistenz: Jennifer Tschugmell; Model: Helena Roell @ Option Model; Hair und Make-up: Rachel Bredy @ Style Council; Fotoassistenz: Nadia Neuhaus; Produktion: Rike Hug; PR (18)

Schmuckstücke, passend zum Typ.

Helena

Rachel

Sebastian

Nadja

Armbanduhr, Fr. 37.50 von Asos

Fingerring von Eddie Borgo, ca. Fr. 340.– auf modaoperandi.com

Halskette mit Eichel, ca. Fr. 65.– auf turinajewellery.com

Armbanduhr, Fr. 119.– von Esprit

Fingerring, Fr. 80.– von Disney Couture

Collier, Fr. 43.– von French Connection

Armbanduhr, ca. Fr. 22.– von Topman

Ohrringe, ca. Fr. 10.– von Topshop Fr id ay N o.

27

44

Fingerringe 14 Karat, ab ca. Fr. 100.– bis Fr. 160.– auf lesminibijoux.com

Bracelet, ca. Fr. 55.– von Juicy Couture

Fingerring aus Sterlingsilber mit Zirkonia, Fr. 519.– von Thomas Sabo

Buntes Collier, ca. Fr. 380.– von Patricia Nicolàs

Armband, Fr. 89.– von Fili Ni

Armbanduhr, Fr. 324.– von Nixon

Panzerarmband Rotes Panzerarmband von Maison Martin Margiela, ca. Fr. 375.– auf oki-ni.com

Vergoldeter Armreif von Hervé van der Straeten, ca. Fr. 430.– auf net-a-porter.com


Beauty

Rot ist schon in ...

HAUPTBteEndN FeAleR e r, uch uen

Mirjam Krucker ist Mitglied im SebastianUrban-Design-Team und arbeitet im Coiffeursalon Cutting Edge in Baden.

J e r : D ie nneen s s e b o t s de rat io H a a rkolelon u n s a n . st raedhaktion: Irène Schäppi

... und das kommt: Schokobraun und ... Josh Wood ist Global Creative Director bei Wella Professionals. Er stylt Stars wie Gwyneth Paltrow.

... Platinblond.

Welche Haarfarbe ist diesen Winter top? Kühles Rot. Dabei reicht die Farbenpalette von Pflaumenrot bis zu kräftigem Pink. DieTrendfarben für 2013? Neben Rottönen in allen Varianten geht es nächstes Jahr um Farbnuancen wie Bitterschokolade und Platinblond à la Marilyn Monroe. Woher kommt der Hype um Haarfarben? Die neuen Haarkolorationen sind wie Nagellack und Lippenstift das aktuelle Trend-Accessoire. Dabei gilt: Je mehr sie leuchten, desto besser.

Shampoo Color Protect, Fr. 4.45 von Nivea.

Color Schutz & Pflege Fluid mit Goji-Beere, Fr. 11.50 von Guhl.

SP Color Save Mask, Fr. 34.50 von System Professional, gibts beim Coiffeur.

Conditioner Eclat Couleur mit Heidelbeerextrakt, ca. Fr. 4.50 von Le Petit Marseillais. Fr id ay N o.

28

44

Perfect 4 Platinum Miracle Filler Treatment, Fr. 42.– von Pureology, gibts beim Coiffeur.

Hitzeschutz und Glanzspray mit Bergkristall, Fr. 30.– von Sebastian, gibts beim Coiffeur.

Fotos: imaxtree.com (3), PR (8)

˚

Wie oft kann ich die Koloration wechseln, ohne das Haar zu schädigen? Eine Intensivtönung kann man etwa dreimal pro Jahr machen. Kolorationen wie Weissblond, Knallrot oder Schwarz höchstens ein- bis zweimal jährlich. Wie bleibt die Farbe lange frisch? Für die Farbintensität sind pflegende Produkte wichtig, wie Conditioner und Masken. Wie weiss ich, welche Farbe zu mir passt? Die Haarfarbe sollte mit Hautton und Augenfarbe harmonieren. Die Regel: Warme Goldtöne passen zu dunklen Augen. Helle Augen kommen gut mit Farben, die einen leichten Graustich haben.

R


Jetzt

Illustration: Falko Ohlmer / Foto: zvg

N E H C R Ä MÜDE MIMETIME” R P “ R U Z Die paar Stunden am Samstagabend, die Fernsehmacher ihre «Hauptsendezeit» schimpfen, provozieren nur noch Dauergähnen. Das «Supertalent»? Ein Super-Egotrip von Dieter Bohlen, wo Michelle Hunziker gnädigerweise ihre Bellezza präsentieren darf und Gottschalk seine neuste Kleiderausbeute aus dem Brockenhaus. «Wetten, dass..?»? Ich wette, der einzige Unterschied zwischen dem Lanz und einem Valium ist der, dass Letzteres keinen Applaus kriegt. Stefan Raab? Von dem hatte ich schon den Overkill, als Handys noch so schwer waren wie Ziegelsteine. Und Heidi Klum mit ihren Models? Komplexe am Lauf(steg)meter. Überhaupt: Guckt irgendwer am Samstagabend noch TV, seit die Fifa Fussballländerspiele am Freitag ansetzt? Das, was ich unter Primetime verstehe, folgt 16 Stunden später, am Sonntagnachmittag: Kabel Eins klotzt Schlag auf Schlag Bud-Spencer-Klassiker ins Programm oder wärmt alte Karl-May-Schinken auf,

die Schweizer rekapitulieren auf dem Infokanal den Sport vom Vorabend. Eine unschlagbare Viererkette spielt auf RTL 2: das A-Team in Originalbesetzung. Gleich dahinter zündet McGyver seine Do-it-yourself-Sprengsätze. (Obwohl, allzu starker Hangover und Explosionen — eher ungünstig.) Alternativ fährt der ORF die Trickfilmparade auf: Wickies starke Männer und «Simpsons»-Folgen aus Zeiten, als wir noch Ausweise fälschten, um im Coop Bier zu kaufen. Oder natürlich Vox, dort belebt «Goodbye Deutschland!» die Ausreisserfantasien. Womit ich mich wiederum prächtig identifizieren kann: Für den Genuss all der Mattscheiben-Leckerbissen fläze ich mich nämlich jeweils auf ein Sofa im Exil – mangels Flimmerkiste in unserer Bude.

Fr id ay N o.

29

• Gelegenheitsautor und Sonntagnachmittag-Asylant

Marco Rüegg überlegt sich schon mal, wem er übermorgen zur Last fallen könnte. Ist ja schon wieder Freitag.

44


Bérénice Marlohe (M.) hat die böse Kritik zu ihrer Leistung als Bond-Girl wohl noch nicht ge lesen, so wie die strahlt. Javier Bardem und Moderatorin Zoe Torinesi machens ihr nach.

Nightlife Hakan Yakin hatte die Haare, seine Frau Tanja das Décolleté schön.

BÖ S ÖS R U O M A GL

Ein Hauch Hollywood wehte vergangenen Freitag bei der Premiere des 007-Films «Skyfall» durch Zürich. Bond-Girl Bérénice Marlohe erschien als Goldmarie – hinreissend! Und Javier Bardem machte das Fehlen von Hauptdarsteller Daniel Craig spielend wett. Christa Rigozzi machte auf Discokugel.

Max Loong wäre auch ein guter Bond, findet Jubaira Bachmann.

Jennifer Ann Gerber mit Angelina-Jolie-Bein und Banker-Freund Charles.

ANZEIGE

Mehr Sein als Schein

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Black and beautiful: Zurich-FilmFestivalDirektorin Nadja Schildknecht.

N! H I NGomEeHmE pf ie h lt

BEST DRESSED

t illlate .c

FR/ZÜRICH: BRODINSKI AM KILLER FESTIVAL. Fünf Jahre Rock‘n’Roll- und Ravefeeling: Die Killer-Party feiert im Blok und Exil Geburi. FR/BASEL: AKA AKA IM BORDERLINE. Denn sie wissen, was sie tun: Seit 2005 schmeissen Aka Aka ein eigenes Partylabel. FR/LUZERN: DJ BIG AL IM ROK. Red-Bull-Thre3styleUK-Champion Big Al und CHChampion DJ Bazooka rocken die Blockparty im Rok. SA/ZÜRICH: NETSKY IM KAUFLEUTEN. Frischware! Drum-&-Bass-Wunderkind Netsky kommt mit Band und neuem Album nach Zürich.

Seven und seine Frau Zahra zogen kleidertechnisch alle Register.

ANZEIGE

3 Fra g e n

a n .. .

Javier Bardem

Redaktion: Lucien Esseiva, Anne-Sophie Keller Fotos: Oskar Moyano/tilllate.com (8), PR (5)

(Er spielt in “Skyfall” Bösewicht Raoul Silva.)

39

Bio-Jolie Bettwäsche-Garnitur 50/70 + 160/210 oder 65/100 + 160/210

Wie mochte Sie Ihre Frau Penélope Cruz als Blondschopf? Sie versteht das. Was ist das Beste daran, den Fiesling zu spielen? Dass ich die Erlaubnis habe, schlechte Dinge zu tun.

Ganz lieber Fiesling: Javier Bardem hatte in Zürich beste Laune.

Was macht den ultimativen Bösewicht aus? Gute Frage. Ich glaube, die ultimativen Bösewichte gibt es nur in der richtigen Welt.

Fr id ay N o.

31

44

SCHÖN. GÜNSTIG.

Bei Pfister gibt’s Qualität zu tiefen Preisen. Die raffiniert gemusterte Bettwäsche Bio-Jolie sorgt für gemütliche Kuschelstunden und verschönert jedes Schlafzimmer. Unzählige weitere schnäppchen finden Sie in jeder Filiale und auf www.pfister.ch/schoen.guenstig


Culture Club f i lm

Autos in der Hauptrolle Die Kurzfilmtage in Winterthur sind längst mehr als ein Filmfestival: Neben 194 Filmen gibts eine VideoclipDisco und einen als Speed-Dating aufgezogenen Diskussionsabend. Unsere Tipps: Die Reihe «Vrrooom!», in der sich alles um Autos in Filmen dreht - im Bild die Arbeit von Virgil Widrich –, und das 90-Minuten-Special zu inoffiziellen Musikvideos, die zu Youtube-Hits wurden.

• Internationale Kurzfilmtage Winterthur, 6. bis 11.November; kurzfilmtage.ch

b uc h

Einfallsreich Auch dieses Jahr hat die britische D&AD-Stiftung ihre begehrten Awards vergeben für Plakate, Videoclips, Bücher, TVWerbungen,Verpackungen. Der Bildband mit den Siegerarbeiten ist wie das Still aus dem Musikvideo zu «Ice Cream» der Battles ein Hingucker.

• Design-Fans pilgern dieses Wochenende nach Langenthal BE: International tätige Firmen und Kreativateliers zeigen neues Design in und um Langenthal dort, wo es entsteht.

• «D&AD 2012», Taschen, Fr. 43.10

• 3./4. 11., designerssatur day.ch

kunst

Soundcheck

Herrlich absurd, wies nur Roman Signer kann: In seiner sechsteiligen Fotoarbeit «Weihnachten» macht der St. Galler Künstler einen Weihnachtsbaum zumWurfgeschoss.

e le c t r o n ic a

Wankelmut «Wankelmoods Vol. 1»

Vom jungen DJ, der mit seinem Asaf-Avidan-Remix vom Studenten zum Chartstürmer wurde. Für alle, die die Vielseitigkeit hinter dem One-Hit-Wonder entdecken wollen. (Namskeio)

• zu sehen in: «Bilderwahl 2012», Kunsthaus Zürich, 2. November bis 20. Januar; kunsthaus.ch

h ip -h o p

Kendrick Lamar «Good Kid: M. A. A. D. City» Vom Dr.-Dre-Schützling, der mit seinem Debüt das wohl beste Rap-Album 2012 abliefert. Für Hip-Hopper, die den Einheitsbrei in den Charts satt haben. (Universal)

Fr id ay N o.

32

44

Redaktion: Martin Fischer, Miriam Suter / Fotos: ECAL Lausanne/Designers’ Saturday (1), PR (10)

Hingehen!


W eg is t d a s Zi el

k ino

ROAD” E H T N O “ a s du

ww Jetzt w.b auf utt er.c G R But A TIS h: ter För Man mc ndl hen i!

W r f il m u nsg e V e i d r e c üb c k Ke ronu am u s st . vo n J a n e wi ss Ku lt ro m a

DIE STORY

DIE BEAT-GENERATION

Amerika in den 40ern: Der junge Schriftsteller Sal Paradise trampt mit seinem Freund Dean Moriarty und dessen Frau Marylou durchs Land. Zusammen verlieren sich die Outlaws im Sex- und Drogenrausch.

Der Autorenkreis um Jack Kerouac, Allen Ginsberg und dem Junkie William S.Burroughs provozierte das Establishment mit rebellischen Texten und liess auch sonst keinen Skandal aus.

DIE VORLAGE

DAS LEBENSGEFÜHL

«On the Road», Jack Kerouacs autobiografischer Roman über seine Clique (er gab allen Pseudonyme), erschien 1957 und gilt als wichtigstes Werk der BeatGeneration. Kult! Kult!

Freie Liebe, Drogen, Anti-Materialismus, Buddhismus und harter Bebop-Jazz – und das alles in den biederen 50er-Jahren!

FIGUREN UND VORBILDER

Sal Paradise (Sam Riley)

Marylou (Kristen Stewart)

Vorbild: Jack Kerouac Der Autor revolutionierte das kreative Schreiben und inspirierte damit Generationen von Schriftstellern. Er starb mit 47 an seiner Alkoholsucht.

Vorbild: Luanne Henderson Die schöne, wilde Muse der Beat-Autoren heiratete Neal Cassady mit 15 und war zeitweise auch die Gespielin von Kerouac.

Carlo Marx (Tom Sturridge) Dean Moriarty (Garrett Hedlund) Vorbild: Neal Cassady Kerouacs Weggefährte war auch Autor – und ein Herzensbrecher. Er lebte vor allem für den Exzess, der ihn dann auch umbrachte.

Fr id ay N o.

33

44

Vorbild: Allen Ginsberg Ginsberg schrieb das Beatnik-Manifest «Howl», in dem er mit seiner Generation abrechnet. Der Poet stand offen zu seiner Homosexualität und hatte eine Liaison mit Cassady.

• “On the Road”: Regie

Walter Salles, jetzt im Kino

Bald ist wieder Guetzlizeit Feiern Sie die Adventszeit mit feinen ButterManndli. Bestellen Sie jetzt auf www.butter.ch Ihre gratis Rezeptkarte inkl. dazu passendes Ausstechförmchen. Nur solange der Vorrat reicht.


auf sie musste kirsten dunst hören: Leslye headland, 30.

Culture Club

e d n e f “sau en frau en” r e i k c o ch sdrehbuchautorin und regisseurin

Und Isla Fischer spielt sie perfekt: lustig und zugleich tieftraurig. Wie kommen die Ebenen «lustig» und «traurig» zusammen? Das ist der Trend gerade: Das Komödiengenre bewegt sich mit Frauen wie der «Girls»­Macherin Lena Dunham in eine persön­ liche, selbstkritische Richtung, bleibt aber dennoch witzig. Mein Film baut ebenfalls auf die Charaktere, und nicht auf aneinandergereihte Gags – mit superegozent ­ rischen Figuren, die nur an sich selber denken. Basieren die Charak­ tere in «Bachelorette» eigentlich auf realen Menschen? Nein, es ist eine Sa­ tire. Allerdings haben mir Leute auch gesagt, dass sie Menschen ken­ nen, die wie meine Film­ figuren seien. Ich hab nur gedacht: Oh, wie abgefuckt, die muss ich treffen!

Leslye headland bringt mit “Bachelorette” eine derbe frauenkomödie auf die Leinwand.

˚ interview: caspar shaller

jede Woche Millionen zu, wie bei «Der Bachelor» Frauen am Fernsehen da­ rum streiten, mit einem Typen Sex haben zu dür­ fen. Das ist vulgär! Wieso eckt dein Film also an? Es ist ja «nur» eine Komödie. Viele haben ein Problem damit, dass berühmte Schauspieler wie Kirsten Dunst diese furchtbaren Menschen spielen. Da kann sich das

Publikum nicht einfach moralisch überlegen fühlen wie bei «Jersey Shore». Gibt es etwas, das du in deinem Film unbe­ dingt drin haben woll­ test? Ich habe noch nie einen Film gesehen, in dem eine Frau sich nicht an den Namen des Typen erinnert, mit dem sie ge­ schlafen hat. Also hab ich diese Szene geschrieben.

Fr id ay N o.

34

44

kirsten dunst als Zicke Die arrogante Regan (Kirsten Dunst, M.) kanns nicht fassen: Ausgerechnet die dicke Becky (Rebel Wilson) heiratet. Trotzdem wird Regan Brautjungfer, zusam­ men mit der verbitterten Gena (Lizzy Caplan, l.) und der abgehalfterten Katie (Isla Fischer). Der Polterabend wird zur Odyssee voller Koks und Drama. «Hangover» aus Frauensicht: heftig und sehr lustig.

•  «Bachelorette», jetzt im Kino.

Fotos: Robyn von Swank (1), PR (1)

Leslye, warum gibt es so wenige derbe Frauen­ komödien? Es werden immer mehr. «Brides­ maids» hat gezeigt, dass sie profitabel sind. Aber die meisten Leute finden fluchende, saufende und fickende Frauen immer noch schockierend. Ist dein Film eine Provokation? «Bachelo­ rette» wurde als vulgär kritisiert, dabei sehen


S E V I S EXKLUKIT»-SET T I X Y O R B T « H S . 26.00* A M S VON S VON FR EI

R ZUM P

G TELLSUOWNIE S E B S SM SMASHBOX AN S E ND E D RE S SE UND A RP.) NAME 40 X 2 2020 (

HOL DIR JETZT DEIN BEAUTY-SET FÜR UNTERWEGS! Ladies aufgepasst: Smashbox und 20 Minuten Friday präsentieren dir exklusiv das «Try It Kit»-Set der US-Kosmetikmarke. Hol dir jetzt die absoluten Superstars in praktischen Grössen für deine Handtasche: Denn mit dem Eye Liner, dem Lip Enhancing Gloss, der Mascara sowie dem Photo Finish Lid Primer und dem Photo Finish Foundation Primer bist du für jede Situation des Alltags perfekt ausgestattet. Weitere Informationen und Bestellung unter www.smashbox.20min.ch Smashbox ist in der Schweiz exklusiv bei Marionnaud erhältlich. *Preis inkl. MwSt. und Porto-Kosten


bezuGsquellen

impressum

AmericAn AppArel Rennweg 35, Zürich, Tel. 044 210 24 05; Josefstrasse 74, Zürich, Tel. 043 960 30 55; americanapparel.net Asos asos.com cheAp mondAy The Gloss, Hardstrasse 312, Zürich, Tel. 044 271 38 06; Infos Agency V, Berlin, Tel. +49 30 42 01 92 00; Infos Stockholm, Tel. +46 86 78 01 05; cheapmonday.com cK cAlvin Klein Infos Biel, Tel. 032 343 65 11; calvinklein.com disney couture disneycouture.com dodo Infos Loews, München, Tel. +49 89 21 93 79 10; dodo.it en soie Strehlgasse 26, Zürich, Tel. 044 211 59 02; ensoie.com esprit Infos PR Fact, Zürich, Tel. 043 322 01 10; esprit.com Fidelio Münzplatz 1, Zürich, Tel. 044 211 13 11; fideliokleider.ch Fili ni Infos Zug, Tel. 041 558 61 41; filini-collection.ch Fossil Globus, Schweizergasse 11, Zürich, Tel. 044 226 60 60; Infos Basel, Tel. 061 560 99 00; fossil.ch French connection Infos Beckers, Glattbrugg, Tel. 044 321 21 44 ; frenchconnection.com Friis & compAny Infos Reichert PR, Berlin, Tel. +49 30 23 63 83 84; friis-co.dk Globus Marktplatz 12, Basel, Tel. 061 268 45 45; Spitalgasse 17-21, Bern, Tel. 031 313 40 40; Schweizergasse 11, Zürich, Tel. 044 226 60 60; globus.ch G. point Grieder Bahnhofstrasse 30, Zürich; Tel. 044 224 36 36; bongenie-grieder.ch GrAnd boutique Traugottstrasse 9, Zürich, Tel. 043 960 39 01; grandism.com Guess Infos Heno, Thun, Tel. 033 225 75 27; guesswatches.com ice WAtch Infos Myplayground, Lausanne, Tel. 021 312 98 35; ice-watch.com inA beissner Infos Prag PR, Berlin, Tel. +49 30 46 77 60 28; inabeissner.com Juicy couture juicycouture.com Kienzle Infos Meggen, Tel. 041 379 09 50 KomplementAir Im Viadukt 22, Zürich, Tel. 043 205 25 15; komplementair.ch Kurz JuWelier Bahnhofstrasse 80, Zürich, Tel. 044 219 77 77; Infos Zürich, Tel. 044 225 34 34; kurzschmuckuhren.ch les mini biJoux lesminibijoux.com mAnGo Freie Strasse 52, Basel, Tel. 061 263 12 45; Marktgasse 22, Bern, Tel. 031 318 46 50; Bahnhofstrasse 82a, Zürich, Tel. 044 210 27 77; mango.com mAnor Infos Zürich, Tel. 044 229 56 99; manor.ch modA operAndi modaoperandi.com morGAnne bello Infos Myplayground, Lausanne, Tel. 021 312 98 35; morgannebello.com nAnA FinK Boutique Wicky, Brunngässlein 8, Basel, Tel. 061 271 11 20; nanafink.com net-A-porter Infos Loew’s, München, Tel. +49 89 21 93 79 10; net-a-porter.com nixon Beach Mountain: Münzgasse 3, Basel, Tel. 061 263 31 50; Seidengasse 1, Zürich, Tel. 044 220 44 81; Niederdorfstrasse 20, Zürich, Tel. 044 252 7945; Infos Soorts Hossegor (F), Tel. +33 558 43 59 17; nixon.com n° 2 Brotgasse 3, Zürich, Tel. 043 343 91 40; numbertwo.ch oKi-ni oki-ni.com opiA + KinsFolK Sihlpost Provisorium, Kasernenstrasse 95/97, Zürich, Tel. 076 526 77 55; kinsfo.lk; opiashop.com otto GrAber Rennweg 4, Zürich, Tel. 044 221 08 13 pAtriciA nicolás patricianicolas.com pepe JeAns Schifflände 5, Zürich, Tel. 043 343 97 70; Infos Madison Clothing, Thalwil, Tel. 044 722 91 91; pepejeans.com sAndro Rennweg 46, Zürich, Tel. 043 497 26 00; sandro-paris.com sebAstiAn schAub Collateral, Kalkbreitestrasse 52, Zürich; thecollateral.ch; sebastianschaub.com sWArovsKi Freie Strasse 2, Basel, Tel. 061 261 83 83, Marktgasse 3, Bern, Tel. 031 311 77 22; Bahnhofplatz 7, Zürich, Tel. 044 211 10 20; Infos PR Fact, Zürich, Tel. 043 322 01 10; swarovski.com sWAtch Bahnhofstrasse 94, Zürich, Tel. 044 221 28 66; Infos Biel, Tel. 032 343 95 80; swatch.com tAlly WeiJl Bahnhofstrasse 76, Zürich, Tel. 044 211 20 16; tally-weijl.ch themA selection Spiegelgasse 16, Zürich, Tel. 044 261 78 42; themaselection.ch thomAs sAbo Infos Real Time Society, Zürich, Tel. 043 205 25 35; thomassabo.com tiFFAny & co. Bahnhofstrasse 14, Zürich, Tel. 044 211 10 10; Infos Flowcube, Zürich Tel. 043 344 30 30; tiffany.com tisch und stuhl Kanzleistrasse 107, Zürich, Tel. 043 243 88 90; tischundstuhl.ch ti sento Infos Myplayground, Lausanne, Tel. 021 312 98 35; tisento-milano.com topmAn topman.com topshop topshop.com trollbeAds Infos Flowcube, Zürich, Tel. 043 344 30 30; trollbeads.com turinA JeWellery turinajewellery.com zArA Seidengasse 1, Zürich, Tel. 043 497 29 69; zara.com

Verleger Pietro Supino Geschäftsführer Marcel Kohler

Anzeige

redAKtion Chefredaktor Marco Boselli Redaktionsleitung Kerstin Netsch, Sabine Eva Wittwer Creative Director Lisa Feldmann Art Directors Mara Mürset, Annie Wehrli Gestaltungskonzept Raffinerie AG für Gestaltung Redesign Bobi Hajas Produktionsleitung Tomas Rabara Redaktion Marc-André Capeder, Jonas Dreyfus, Lucien Esseiva, Martin Fischer, Miriam Suter, Mode Birgit Kraner (Leitung ad interim), Michèle Boeckmann, Jennifer Tschugmell (Assistentin), Anja Fiebiger (Praktikantin), Martina Loepfe (Leitung/Babypause) Beauty Irène Schäppi Bildredaktion Suse Heinz, Nadine Hofer, Ulrike Hug Grafik Noël Leu, Denise Maritsch Produktion Antonio Haefeli Korrektorat Martina Erzinger, Bernd Gregorius Illustrationen Jan Eichenberger, Falko Ohlmer Sekretariat Stefanie Goetz Ständige Mitarbeit Erich Bauer

verlAG Verlagsleitung Annina Flückiger Anzeigenleitung Marco Gasser, Sascha Müller Gesamtherstellung Tamedia Production Services, Werdstrasse 21, 8021 Zürich Druck Stark Druck GmbH & Co. KG, D-75181 Pforzheim Ombudsmann der Tamedia AG Ignaz Staub, Postfach 837, 6330 Cham 1 ombudsmann.tamedia@bluewin.ch Telefon Inserateannahme 044 248 66 20 Beglaubigte Auflage 185 081 Exemplare Erscheint wöchentlich

service Herausgeberin 20 Minuten AG, Werdstrasse 21, 8021 Zürich Tel. Redaktion 044 248 68 68 Fax Redaktion 044 248 66 21 E-Mail redaktion@friday-magazine.ch friday-magazine.ch 20minuten.ch Bekanntgabe von nahmhaften Beteiligungen der 20 Minuten AG i. S. v. Art. 322 StGB: 20 minuti Ticino SA

In Filialen dieser Geschäfte ist Friday erhältlich:


p o k s o r Ho

a)

ber 2012 m e v o N . 8 2. bis

WIDDER

STIER

Finde die Fehler

Redaktion: Erich Bauer; astro-bauer.de / Fotos: Plainpicture (2), Getty Images (1)

Was haben wir im zweiten Bild verändert? Finde es heraus und gewinne 50 Franken in bar. Sende ein SMS mit FINDEN und der Anzahl Fehler (z. B. FINDEN5) an 2020 (Fr. 1.– pro SMS). Gratis-Teilnahme auf win.20min.ch

b)

WAAGE

(21.3.–20.4.)

Mit deiner spontanen Art machst du dir schnell Freunde. Im Job jedoch ist deine Offenheit suboptimal. Versuchs mal mit Diplomatie.

(21.4.–21.5.)

Sie sollte nüchtern feiern: Alexa Chung, SKORPION (24.10.–22.11.) am Montag 29. Um deinen Willen durch-

Ein Kurztrip am Wochenende bringt Riesenspass. Mit dem, was du sagst, solltest du vorsichtig sein – jemand könnte sich verletzt fühlen.

ZWILLINGE

(22.5.���21.6.)

Deine Flirtbegeisterung sorgt für ein turbulentes Privatleben. Beruflich hat deine Lust auf Abwechslung Nebenwirkungen: Du ziehst nichts bis zum Ende durch. Schade.

KREBS

(22.6.–23.7.)

Kopf und Bauch sind sich geradeuneinig.Letztendlich entscheidest du dich für dein Gefühl – und für den Partner, auch wenn deine Interessen dabei zu kurz kommen.

LÖWE

(24.7.–23.8.)

Und Action! Dein Privatleben hat alle Zutaten eines Liebesthrillers. Entspannend ist das nicht. Offensichtlich willst du austesten, wie viel Drama du aushältst.

JUNGFRAU Teilnahmeschluss: Donnerstag, 8. November, 23.59 Uhr. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Lösung aus der vergangenen Nummer: 7 Fehler

(24.8.–23.9.)

Setz deinen Fokus auf das, was dich mit anderen verbindet, statt auf den Unterschieden herumzureiten. Positive Thinking ist die halbe Miete. Privat und im Job.

Fr id ay N o.

37

44

(24.9.–23.10.)

Du geniesst dein Leben in vollen Zügen. Und für den lästigen Alltag spannst du Partner und Freunde ein. Raffiniert.

Liebe

zusetzen, ist dir – von Zuckerbrot bis Peitsche – jedes Mittel recht. Ab Montag ist Emotionalitätkontraproduktiv. Zeig, dass du auch sachlich sein kannst.

SCHÜTZE

(23.11.–21.12.)

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.Manche(Liebes)-Erlebnisse gehen auch enge Freunde nichts an. Gute Nachrichten für Singles: Venus wird aktiv, der Liebesblitz schlägt ein.

STEINBOCK

(22.12.–20.1.)

Du ersparst dir viel Ärger, wenn du weniger streng bist, mit dir selber und anderen. Erster Schritt: Am Wochenende nicht arbeiten und viel Zeit mit dem Partner verbringen.

WASSERMANN

(21.1.–19.2.)

Topfit im Kopf und gierig auf alles Neue: Das prädestiniert dich, an deiner Karriere zu feilen, in die Weiterbildung zu investieren und jede Menge neue Leute kennenzulernen.

FISCHE

(20.2.–20.3.)

Achtung: Gefühls-Tohuwabohu. Was kannst du glauben? Wem kannst du trauen? Zieh dich zurück. Das schärft den Blick und stärkt dein Ego.

Geld

Fitness


Friday fr a gt

Astrid, 32, Lehrerin, Bern

Redaktion: Miriam Suter / Foto: Esther Michel

Wo würdest du gern leben? An einem Ort, wo es immer warm ist und die Leute fröhlich sind. In Honolulu zum Beispiel. Dein liebstes Geräusch? Meeresrauschen. Was riechst du gern? Ich mag alles, was eine Moschusnote hat. Mein Lieblingsparfum, das Extase Musk, gibts leider nicht mehr. Was willst du beruflich erreichen? Ich will glücklich sein. Karriere ist mir nicht so wichtig.

Fr id ay N o.

38

44


www.mbfashiondays.ch Schiffbau Zürich, 07. – 10. November 2012 Title Sponsor

Presenting Sponsors



44 - 20 Minuten Friday 2012