Page 1

YES at IPSE #2

SAMSTAG 12.11.2016 IPSE

Foto: Marcus SchroedeR

DJ EMERSON


TRINITY pRÄSENTIERT:

CHANCE THE RAPPER

"MAGNIFICENT COLORING WORLD TOUR" MITTWOCH 16.11.2016 COLUMBIAHALLE


BORDEL DES ARTS

OLIVER KOLETZKI DONNERSTAG 17.11.2016 WILDE RENATE


SUICIDE CLUB

KEN ISHII FREITAG 18.11.2016 Suicide Circus


MOMENTUM ALBUM TOURÂ

MATTHIAS TANZMANN SAMSTAG 19.11.2016 WATERGATE


3 JAHRE NIEJELIEBT

SOLEE SAMSTAG 19.11.2016 MAGDALENA


HangarTechno + Psychedelic Theatre

TECHNEDELIC SAMSTAG 03.12.2016 VOID & Kili (4 Floors)


TRINITY präsentiert:

DAVIDO Mittwoch 07.12.2016  Columbia Theater


// INTRO

TRINITY PRÄSENTIERT:

"MAGNIFICeNT COLORING WORLD TOUR" miTTWoCH 16.11.2016 ColUmbiAHAllE

16 | YES at ipse #2

BORDEL DES ARTS

OlIVER kOlETZkI DoNNERSTAG 17.11.2016 WilDE RENATE

FOTO: MARCUS SCHROEDER

SAmSTAG 12.11.2016 iPSE

SUICIDE CLUB

CHANCE THE RAPPER

YES at IPSE #2

dJ EMERSON

18 | trinity music präs.

20 | bordel des arts

kEN ISHII FREiTAG 18.11.2016 SUiCiDE CiRCUS

22 | suicide club

HANGARTECHNO + PSYCHEDELIC THEATRE

MOMENTUM ALBUM TOUR

MATTHIAS TANZMANN SAmSTAG 19.11.2016 WATERGATE

24 | momentum album tour

TECHNEdElIC

3 JAHRE NIEJELIEBT

SOlEE

SAmSTAG 03.12.2016 VoiD & Kili (4 FlooRS)

SAmSTAG 19.11.2006 mAGDAlENA

26 | 3 jahre niejeliebt

TRINITY PRÄSENTIERT:

dAVIdO miTTWoCH 07.12.2016 ColUmbiA THEATER

28 | hangartechno

30 | trinity präsentiert

Für viele ist der November der schlimmste Monat des Jahres, wenn man dann nicht gerade Geburtstag hat. Für alle anderen ist jetzt einfach nur der Sommer endgültig vorbei, die Gesichter auf den Straßen gleichen bösen, verbitterten Fratzen und vom Wetter im Detail oder fehlender Sonne wollen wir garnicht erst anfangen. Dabei bietet der letzte Herbstmonat neben der „Vorfreude auf Weihnachten“ auch viel Gutes, z.B. wird es drinnen wieder gemütlicher, man liebt auch sein Bett mehr denn je. Dabei verheißen die vielen heißen Nächte, dir wir Euch im Heft vorstellen, leider viel zu wenig Schlaf, aber dafür eine gute Zeit und damit auch Lebensqualität, es muss ja nicht jedes Wochenende auf die Piste gehen. Aber einem Tag sollte man vielleicht besser nicht verpassen, Bordel Des Arts am 17.11. Stay fresh! ACHTUNG, wie jedes Jahr erscheint die Doppelausgabe Dezember / Januar erst am 05.12.!

IMPRESSUM // Verlag / Verteilung FlyerFight Perry Ottmüller Corinthstr. 52 10245 Berlin Tel.: 0049 (0) 30 200 51 644 Mob: 0049 (0) 179 560 50 06 Fax: 0049 (0) 30 200 51 677 Mail: berlin@freshguide.de Web: www.freshguide.berlin // Anzeigenleitung Koordination Perry Ottmüller Mob: 0049 (0) 179 560 50 06 perry@freshguide-berlin.de // chefredaktion Marcus Schröder [V.i.S.d.P.] Tel.: 0049 (0) 163 439 92 37 Mail: marcus@freshguide.de

// Freshguide Redaktion Rigaer Str. 32 10247 Berlin // termine / Pm´s / anzeigen / stoppeR berlin@freshguide.de // redaktion Martha Gerber (MGN) Jurie Member (JuM) Sam Schürmann (shu) Stefan Dauter (sid) Frank Hilpert (fhp) Jane Kutsche (jk) Jochen Nipp (jni) Perry Ottmüller (ott) Phil Ipp (in loving memory) Annette Buschermöhle (abu) // grafiK / Layout Oliver Reif www.welikeconcept.de

// vertrieb FlyerFight, Partneragenturen & Eigenvertrieb

Redaktionsschluss: 14.11.16 Anzeigenschluss: 22.11.16 Partydates an: berlin@freshguide-berlin.de FRESHGUIDE erscheint monatlich und kostenlos in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Ost-Niedersachsen und Berlin. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr. Verlosungen sind vom Rechtsweg ausgeschlossen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte / Fotos wird keine Haftung übernommen.

// Kalenderproduktion we-concept. | Medienwerkstatt www.we-concept.de

Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

3


Das Goa-Tagesfestival NOVEMBER-RITUAL lädt bereits zum 12. Mal mit bunten Farben, Gauklern und den besten Visual Artists der Welt in sein einzigartiges Ambiente. Auf allen Floors des YAAM wird am 05.11. getanzt und im Kollektiv die Zeit vergessen. Das Line up ist gigantisch und abwechslungsreich, bis hin zu Techno und House-Sounds. // yaam.de/date/festival-november-ritual-2016

Fairmont

IRR steht für International Records Recordings und bildet seit 2008 das gloriose Unterlabel von Areal Records. Der Label Output wird quasi von nahezu allen großen Techno Acts weltweit gespielt. Nicht wenige dürften sich da auf die IRR LABELNIGHT inklusive großartiger Acts - FAIRMONT, ADA, METOPE und CHAMBRAY - am 11.11. im CHALET freuen. // chalet-berlin.de

Turmspringer

TURMSPRINGER im Bunker hat man auch nicht alle Tage. Aber am 12.11. ist das im BIRGIT & BIER zu BIRGIT BORDEAUX so angedacht, Schlag 1 Uhr und gefolgt von LUIS HILL und BARBARA MYRA. Im Wohnzimmer bleibt es auch nicht kalt, denn eingeheizt wird von u.a. SOKOOL. Und was Bordeaux & Bier miteinander zu tun haben, wird die Nacht erzählen! // birgit.berlin November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Sven Väth

30 Jahre nach OFFs größtem Hit „Electrica Salsa“, bringen die Remixe von Henrik Schwarz und Roman Flügel die Tänzer wieder zum Schwitzen. Neben den großen Festivals spielt SVEN VÄTH auch 2016 wieder nur einige Gigs in Clubs, die ihm am Herzen liegen. Am 13.11. im WATERGATE u.a. noch dabei, FRANK LORBER, MARCO RESMANN und JIMI JULES. // water-gate.de

NAO

Die Britin NAO machte sich dank ihrer R&B-Stimmgewalt auch außerhalb der Heimat Hackney schnell einen Namen und trat im April bei einer kleinen, feinen Konzertreihe in der Kantine auf. Nun, nur Monate später, ist das Debütalbum der Jazz-Sängerin fertig, samt HipHop und UK Garage und sie bekommt am 17.11. den ganz großen Bahnhof - im BERGHAIN.

Digable Planets

Mit feinem Jazz-Rap und Alternative Hip-Hop sorgt das US Hip-Hop-Trio DIGABLE PLANETS seit Jahren international für Furore. Nun sind sie am 18.11. endlich mal wieder bei uns zu erleben, bei BORN 2 ROLL im CASSIOPEIA! Das Konzert startet um 20 Uhr, danach geht’s u.a. mit DJ CHRIS READ, DEJOE, DISTER, SLICK TEC und MONDEE bis morgens. // cassiopeia-berlin.de November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Shortcuts

Timo Kreissl

Robag Wruhme

Für die vierte Ausgabe der BEATE UWE HITPARADE wurden weder Kosten noch Mühen gescheut, um den Hamburger TIMO KREISSL nach Berlin zu bewegen. Im Gegenzug packt er die größten Perlen seiner Hitkiste ein, um euch am 19.11. im BEATE UWE zusammen mit DOYLE SHEPARD und u.a. STEVEN STRAHL die Nacht zu versüßen. Von 23 - 0 Uhr ist der Eintritt frei! // beateuwe.de

Die beliebte „We Want“-Reihe verabschiedet sich aus dem WATERGATE, nicht ohne Träne im Knopfloch, aber dem Hinweis, dass es auf zu neuen Ufern geht. Vorher wird am 25.11. nochmal die Bude abgefackelt – u.a. mit ROBAG WRUHME, CLICK | CLICK, ALINE & SUNÉ. RAMPUE spielt live und JIMI JULES sein Debut-Album "Equinox" – WE WANT: EQUINOX! // water-gate.de

Benno Blome

Martin Ka

17 YEARS SENDER RECORDS. Ein Label so lange erfolgreich am Puls der Zeit zu halten erfordert schon mehr als Können und gute Tanz-Musik, auch wenn das Berliner Label sicher genau dadrauf fußt. Zum großen Jubiläum werden am 19.11. neben Chef BENNO BLOME u.a. auch A GUY CALLEDGERALD und BRUNO PRONSATO den SUICIDE CIRCUS beehren. // sender-records.de

„WIR HOLEN UNS DEN KIEZ ZURÜCK“ – so das Motto am 25.11. im WEISSEN HASEN – „Old Rabbit meets Youngblood“: MARTIN K hoppelte nicht grundlos bereits im Sisyphos, Kater und bei Bordel des Arts erfolgreich hinter die Turntables. FRÄULEIN P. ist das Technoprojekt von Peggy Mallaroy, sonst für HardcoreSets bekannt. Plus „Honey-Buney“ ELA H. // facebook.com/DerWeisseHaseBerlin

craig richards

forest people

Für alle Montagsfreihaber gibt es am Sonntag den 20.11. noch ein ganz besonderes Schmankerl in der Wilden Renate zu erleben. Die Rede ist von der WHAT!? Party anlässlich des Geburtstags von Miriam & Daffy, die mit Acts wie CRAIG RICHARDS, RICARDO VILLALOBOS, MIKE SHANNON, DYED SOUNDOROM und DORIAN PAIC ganz schön dick daherkommt! // renate.cc

FOREST PEOPLE aus Bosnien/ Herzegowina ist einer der wichtigsten Künstler in seinem Land, wenn es um Techno geht. Neben europaweiten Gigs veröffentlichte er u.a. auf Planet Rhythm und Driving Forces. Zusammen mit u.a. DANIEL DIAZ und MATT TRAKER ist er am 02.12. im M-BIA bei FRIEDLICH FEIERN, auf Floor 2 gibt’s Hard'n'Raw & Gabba. // m-bia.de

6

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


oktober 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// PREVIEWS

05.11

11.11

DMX KREW

CULOE DE SONG

X:PLORATION - OPENING SUICIDE CIRCUS // Freitag 11.11.

WATERGATE 21 RELEASEPARTY WATERGATE // SAMSTAG 05.11.

CULOE DE SONG ist gerade einmal Mitte 20 und schon einer der bekanntesten Musiker und eine Galionsfigur seiner Heimat Südafrika. Seine ersten Releases erschienen ab 2008 auf Black Coffees Label Soulistic Music, seinem eigenen Label De Song Music und auf Innervisions in Deutschland. Mit seinem zweiten Album „Exodus“ gewann er den South African Music Award und wurde im Rolling Stone unter den „besten Alben des Jahres weltweit“ gelistet. In seinen Dj-Sets verschmelzen House und Techno mit Elementen traditioneller afrikanischer Musik. Seine letzten Auftritte im Watergate zählen zu den ClubHighlights des Jahres, weshalb sich nicht nur die Wg-Crew sehr darüber freuen dürfte, dass er den aktuellen Watergate-Mix zusammengestellt hat. Erhältlich ist die CD auf der Watergate Website und an der Garderobe im Club.

Electro - eines der ältesten elektronischen Musik Genres und zugleich eines der unbeachtetsten. Wer das Wort Electro nur als übergeordneten Begriff für elektronische Musik versteht, wird hier sicherlich einiges vermissen. Den meisten fiele hier sofort der kühle Sound von Kraftwerk ein, aber auch die funkigen Rhythmen, die man vom Breakdance kennt gehören dazu. Es ist ein weit gefasstes Genre, das sich vielleicht am besten so umreißen kann: Drum Machine, Synthesizer, Science Fiction, Future, Robots, Funk. Die unterschiedlichen Formen des Genres auszukundschaften, ist das erklärte Motto der neuen X:PLORATION Serie: Reisen in die unendlichen Electro-Weiten von Oldschool bis Newschool.

Marco Bernardi

ÂME

An seiner Seite spielen persönliche Weggefährten wie ÂME und HYENAH und die Wg-Residents MATTHIAS MEYER, LA FLEUR und ROBIN DRIMALSKI. (th) //water-gate.de 8

           Zum Opening gibt es DMX KREW, der uns schon seit nunmehr über 20 Jahren mit feinstem Material versorgt. Seine Releases auf Reflex spiegeln genau diesen weiten Electro-Kosmos wider. MARCO BERNARDI begann Mitte der 2000er auf den Labels Frustated Funk, Clone oder Abstract Forms zu veröffentlichen. Seitdem ist er aktiv dabei den Electro Sound auszubauen, wie auch Acid und Techno. MEJLE und ELECTRODON sind Teil der Mechatronica Crew, die sich ebenfalls Electro und Acid verschrieben hat. AXIOM hat in Berlin auch schon einige Dancefloors gerockt. Als ElectroSpezialist darf er da natürlich nicht fehlen. // suicide-berlin.de November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Revolver XXL: Rony Golding / Ben Manson / Darrik Jax ...

Sa 05

Alberto Ruiz / Hollen / Stereo Jack / Lazare Hoche Italoboyz ...

Fr 11

Re:Axis / Legat & Tham / Leiras / Dj Workout ...

Sa 12

Gayle San / Marco Remus / Daniel Boon / Seth Schwarz Drauf&Dran ...

Fr 18

Anthony Rother / Harvey McKay / Boy Next Door Weska ...

Sa 19

Solee / Jan Oberländer / DeKai / Empro / SoKool ...

Fr 25

Alle Farben / Younotus / Nicolas Haelg ...

Sa 26

B:EAST: Marco Bailey / Pierre Deutschmann / Oliver M ...

magdalena-club.de

magdalena

Fr 04

Alt Stralau 1-2 / 10245 Berlin

11


// PREVIEWS

12.11

11.11

Superstrobe

RETURN & GOOSBUMPS FACTORY

DER WEISSE HASE // SA 12.11. & SA 19.11. Eric Cloutier

AWAY Winter Edition about blank // FREITAG 11.11.

Er kommt aus Detroit und wohnt nun in Berlin. Wenn es zwei Hauptstädte von Techno gibt, dann sind es wohl diese. Das “The Bunker” in New York, samt angeschlossenem Label, könnte man als seine dritte Heimat benennen und ein stabiles Standing im weltweiten Business schlussfolgern. Und genau so ist es auch. Mit seinem körperorientierten “deep groove” bewegt sich ERIC CLOUTIER zwischen House, Dub und Techno, als DJ im Prinzip schon seit 1996, als Produzent seit 2014. Zur Winter Edition von AWAY fügt er dem "Sound of Berlin" ein paar neue megaspannende Beats hinzu.

Seit mehr als einem Jahr gibt es die Location Der Weiße Hase auf dem RAW-Gelände. RAW steht für Reichsbahnausbesserungswerk und bietet bekanntlich Platz für reine Clubkultur. „Der Weiße Hase“ ist ein mit bunten Graffitis besprühtes Gebäude mittendrin, das auf mehreren Floors zum Tanz einlädt. Der ehemalige RAW-Tempel bekommt so auch von dieser Clubadresse neues Leben eingehaucht - mit Berliner Techno-Sounds. Am 12. November gibt es eine neue Party namens RETURN im Hasenstall, in den alten ehrwürdigen Hallen des RAW-Tempels. Da liegt der Hase dann im Pfeffer und wird mit Sounds von SUPERTROBE, DAV3, KNUTAGEN, LAUT & LASTIG, ALEXANDER BERGER, STEFFEN SOMMERFELD und BEN REMUS versorgt. Auch und vor allem SUPERSTROBE hat neue fette Sounds im Gepäck und heizt den Stall dann erst so richtig auf – mit seinem pure Energie versprühenden Mix aus Techno, Minimal und TechHouse!  

19.11

Frank Müller Mr. Statik

Aber damit steht er natürlich nicht alleine da, zusammen mit GERD von 4Lux und Clone, Innervisions-Act QUARION, MR. STATIK, BLIND OBSERVATORY, LACREC. DJ TEAM, DISCRETE CIRCUIT und dem AWAY SOUNDSYSTEM wird das About Blank an diesem Freitag seine letzte Unschuld verlieren. (fhp) // away-berlin.de 10

Eine Woche später, verspricht auch der 19. November musikalische Feuerwerke und lässt die heißen Häschen Spalier stehen: Techno-Ikone FRANK MÜLLER aka BEROSHIMA ist bereits seit Mitte der 80ziger als DJ aktiv und weiß ganz bestimmt, wie der Hase läuft. Mit dabei sind außerdem FORNIX, CHRIS VON B., TAPPENDOPPLER, LUCAS BALTHASAR, DANIELLE ARIELLI und MANNE aka KLANGTHREU.  (MGN) // fb.com/derweissehaseberlin November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


W a x x Mo

Di

Mi

Do

 Fr

Sa

So  

P.Toile Prodomo Steve Challier

of

Globus

Christian Burkhardt Môme Muanda Shyam

Aubrey Domenique Xander Yannick Robyns 28.11

21.11

14.11

07.11

House

Chris Wood Meat Robert Drewek

Every Monday

Köpenicker Str. 70


// PREVIEWS

12.11

12.11

Daniel Dreier

Sebastian Porter

Vƨ. by Knights - #Battles

2 JAHRE BU

In der Arena wird gefighted - mit 6 DJs, die in Versus Battles gegen- bzw. miteinander antreten, um der Geschichte des Battle-Rap ein zeitgemäßes elektronisches Pendant zwischen die Beats zu ballern. Back2back wird so zu Knight 2 Knight (k2k) - und das natürlich all “knight” long. Berlinknights treffen dabei auf Berlinknights und Mediterranean Knights, namentlich sind das DANIEL DREIER k2k TOM CLARK (Highgrade vs. Highgrade) DEEPNEUE k2k POKKET NOIZZE (Portugal vs. Berlin) und ADY TOLEDANO k2k GREGO AFTER ALL (Israel vs. Spanien). fhp // arena.berlin

20 Uhr ist die Startzeit für die grosse B-Day Sause, um zwei Jahre Beate Uwe zu feiern. Man wird halt nicht jünger…da darf es auch schon vor dem Spielfilm losgehen. Die Geburtstagsständchen kommen von SEBASTIAN PORTER, PAUL VALENTIN und RAFAELE CASTIGLIONE oder auch DOYLE SHEPPARD, TIM FRIEDEMANN und BONJOUR BEN. Der musikalische Weg von SEBASTIAN PORTER führte ihn u.a. schon zu Sascha Braemers Label Whatiplay! Das Beste, der Eintritt ist frei! Aber rechtzeitiges Erscheinen sichert die größten Tortenstücke! Alles Gute!! fhp // beate-uwe.de

Arena Club // Samstag 12.11.

25.11

BEATE UWE // SAMSTAG 12.11.

03.12

Steve Bug Cubixx

Human Vision

Steve Bug presents PLAY

Matthias Sperlich aka CUBIXX ist ein Hauptstadtund Wendekind. Seine erste Vinyl kaufte er mit 16, Cosmic Baby und der Sound von Eye Q und Hard House hatten es ihm angetan. 1993 begann er zu Mixen, als DJ CUBIC, deutschlandweit. Trance Music begleitete ihn dabei durch all die Jahre, vor allem psy& progressiv Trance. Zusammen mit Marcus Felter formte er das Project Koaxkaos und später auch das Label Iono Musik. Es war ein langer Weg, es gibt viel zu „erzählen“ heute Nacht! Auch dabei sind u.a. LIQUIDSOUND, CD WEXLER und PERKINS. fhp // m-bia.de

Pokerflat Records und Dessous Legende STEVE BUG lädt zu seiner nagelneuen PLAY-Party in die schöne IPSE ein, bzw. ins muckelig-coole Warehouse mit seinen zwei Floors. Bei so einem illustren Host sind die Gäste natürlich erst recht hochkarätig. Allen voran der übermächtige Schweizer Superproduzent DEETRON, der für seinen warmen Techno mit Detroiter Seele weltweit geliebt wird. DUNGEON MEAT und sein Label Artist LANGENBERG runden das PLAY Musikspektakel ab, das an diesem Samstag übrigens das allererste Mal vom Stapel laufen wird! // fb.com/ipse.offline

M-Bia // FReitag 25.11.

12

IPSE // SAMSTAG 03.12.

november 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// PREVIEWS

26.11

26.11

David Keno

Kuscheln Hilft

Birgit & Bier // SAMSTAG 26.11. Hach, Herbst… Melancholie und Schwermut halten wieder Einzug ins Gemüt, und schwupp di wupp bilden sich die Antikörper, angefeuert von Musik, Bässen und Beats. Natürlich, kuscheln hilft, aber tanzen auch! Gerade erst hat eine Studie gezeigt, feiern hält jung und gesund und dass man sich sogar dazu zwingend sollte, wie zu Sport, um fit zu bleiben.

Marion Cobretti

Marc Miroir

MEMBERS IDENTITY KIT RELEASE

Kosmonaut // Samstag 26.11. 4 Jahre hat sich MARC MIROIR für sein zweites Album "Identity Kit" Zeit gelassen, Ende November erscheint es auf Paso Music. Musikalisch knöpft es nahtlos an sein hochgelobtes Debüt Album "Hitting Home" an, wobei man die musikalische Reife und Weiterentwicklung deutlich hört. Spielerisch bringt er verschiedene Genres in 8 Songs zu einem einheitlichen Ganzen zusammen, als Remixer sind z.B. Matthew Styles und Diego Krause dabei.

Im Wohnzimmer und im Bunker kann, bzw. sollte man also dieser Gesundheitskur frönen, vor allem dann, wenn es eh schon “fünf vor zwölf” ist. 23.55 startet MARION COBRETTI, gefolgt von DAVID KENO, SOUL BUTTON und BROSCHEK. Handmade

Niko Schwind

Eine Stunde nach Mitternacht startet NIKO SCHWIND im Bunker - sein “Good Morning Midnight” muss sich also leider etwas gedulden… // birgit.berlin 14

DJ Freund HANDMADE und KIA steuern ebenfalls einen grandiosen Remix zu und sind so auch zur Releaseparty dabei. Der Zürcher IDEALIST spielt einen seiner megararen Live-Acts. Er veröffentlichte im August 2016 sein grandioses erstes Album "Firewood Street" auf seinem Label "Idealistmusic". Wir freuen uns auf Dub-Techno at its best.     Während Euch in der Hotbox ÄDGAR & CEM DUKKHA von der HERRENSAUNA einheizen. Und: „MEMBERS“ are first! MARC MIROIRs Album kann heute noch vor dem offiziellen Release an der Kasse als CD erworben werden! November JUlI 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Highlight

Teenage Mutants

Mitja Prinz

Leon Licht

Sam Shure

Martin K

Polytoxikomanie Pauli Pocket

SHOW-B

DJ Emerson

Yes at Ipse #2 SAMSTAG 12.11.2016

Nach dem rauschenden Ipse-Einstand im überraschend goldenen September, geht’s nun zwei Monate später quasi mit dem nächsten Paukenschlag in die zweite Runde. DJ EMERSON gibt sich anlässlich seines ersten Künstleralbums seit seinem 2003er „Suck my deck“ das erste Mal bei Yes und MITJA PRINZ die Ehre. „REPETITIVE MUSIC“ (micro.fon) heißt das Werk der Dekade und wird wahrscheinlich gleich auf 3 Playern von ihm vorgestellt, siehe Interview. Eine weitere kleine Sensation bahnt sich im Warehouse der Ipse an, wenn TEENAGE MUTANTS nun erstmals seit 5 Jahren wieder zu zweit an den Decks stehen werden – in Berlin! MATTHIAS SCHOBER – SHOW-B – und die besondere Musik seines Lossless Label stehen bekanntermaßen den inner-

16

visionären Sounds sehr nah - ihnen jedoch in Dichte und Intensität in nichts nach. Aber für nicht wenige sind die beiden Berliner Schwergewichte LEON LICHT und PAULI POCKET die Hauptattraktionen der Yes„Nacht“, die diesmal bis mindestens 16.00 Uhr zum Tanzen und Schwofen einlädt… Während uns auf dem zweiten Floor - dem neuen „YES LAB“ - mit POLYTOXIKOMANIE, MARTIN K und SAM SHURE der soundforschende Berliner Nachwuchs in traumschöne, glitzerfunkensprühende (Atmos) Sphären entführen wird…besser mit Dir!   // facebook.com/yespartyberlin // facebook.com/ipse.offline

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Foto DJ Emerson : Marcus SchroedeR

IPSE


0 .oAvuegmu bs te r 2 02 10 61 6 1 1 1. N

PP RR EE SS EE NN TT S

HUNEE

GERD ERIC CLOUTIER

[4LUX | CLONE]

[PALINOIA | THE BUNKER NY]

[RUSH HOUR]

QUARION

SHINEDOE MR.STATIK [TAMED MUSIQ | INNERVISIONS]

[INTACTO RECORDS]

[AMAM | KARAT | SIX D.O.G.S]

BLIND OBSERVATORY DISCRETE CIRCUIT [GRAVITATIONAL] [AWAY MUSIC | DELSIN | MISTRESS]

DISCRETE CIRCUIT

AWAY SOUNDSYSTEM [BEARDMAN | DELSIN]

[AWAY MUSIC] LACKREC. DJ TEAM ["55*--"(*"/]

LUTZ MARKWIRTH AWAY SOUNDSYSTEM [AWAY MUSIC] [AWAY MUSIC]

: / / a b o u t : / / a b o u t D o ors

b l a n k b l a n k

o pe n 6pm BB Q in th e g a r den D o o r s o p e n 2 3 : 5 9

For more information please visit: www.away-berlin.de | www.facebook.com/berlinaway For more information please visit: www.away-berlin.de | www.facebook.com/berlinaway


// Highlight

TRINITY PRÄSENTIERT:

CHANCE THE RAPPER "MAGNIFICENT COLORING WORLD TOUR" MITTWOCH 16.11.2016 COLUMBIAHALLE

Wenn eine Konzertagentur exklusive Deutschlandkonzerte in Berlin präsentiert, dann ist das zumeist TRINITY MUSIC aus Kreuzberg. Auch die Rap-Sensation Chancelor Bennett a.k.a. CHANCE THE RAPPER wird am 16. November sein einziges Deutschlandkonzert in der Columbiahalle geben. Dabei ist der 23-jährige Chicagoer Chancelor „CHANCE“ Bennett ein Mega-Talent in Sachen Rap und Marketing. „COLORING BOOK“ ist zurzeit das erste Album, dass es allein durch Abrufe bei Streamingdiensten in die Billboard-200-Charts geschafft hat. Und zwar auf den vorderen 10 Plätze. Dass das Album kostenlos erhältlich ist, hat dabei sicher nicht geschadet. Das Internet genügt für den Vertrieb seiner Musik, vermarktet wird durch soziale Medien und Musikvideos drehen Freunde für ihn. Its a Family Thing. Kein Wunder, dass sämtliche Plattenbosse Schlange stehen. Aber CHANCE THE RAPPER will keine Einmischung in seine Kunst 18

„ I don’t make songs for free, I make them for freedom“. Die Karriere von CHANCE THE RAPPER begann mit den Mixtapes „10 Day“ (2012) und „Acid Rap“ (2013), wobei auf letzterem ein grandioses Intro über einen ausgemusterten Kanye-Beat ausschlaggebend war, woraufhin ihn West prompt als Gast zu „Ultralight Beam“ einlud. Überhaupt ist KAYNE WEST ein überzeugter Fan und Promoter. Er selbst arbeitete beim Album „ COLORING BOOK“ mit. „My brother Chance!!! Thank you for letting me work on this masterpiece. One of my favorite people.“ WOW! Es entstand ein Meisterwerk. CHANCE THE RAPPER beglückt seine Fans am 16. November in Berlin, als Support spielen die beiden Londoner Hip Hopper JAY PRINCE und SAMM HENSHAW auf. Tickets für dieses exklusive Konzerthighlight gibt es an allen VVK-Stellen und unter www.trinitytickets.de! (jk)   November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Highlight

Rolandson

Rocko Garoni

Nils Hoffmann

Elif Arat

Franz Alice Stern

Daniel Jaeger

oscar ozz Moskau

BORDEL DES ARTS DONNERSTAG 17.11.2016 WILDE RENATE

lee jokes

Jonty Skrufff

Dachgeschoss

Hvrry

Oliver Koletzki

Coco

Häppy van Mazn

Bondi

20

Genji Yoshida

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Tim Xavier

Van Siegerstein

yapacc

Stan Starry

Vier lange Wochen sind wieder vergangen, wenn sich die Tore zum November-Bordel öffnen, das uns mitnehmen wird auf eine weitere gut 24 Stunden andauernde Einkehr, Tanz-Ekstase, Musik-Hypnose und Selbsterfahrungsreise, das übliche halt…in eurem Bordel, eurer Renate, eurem-unserem House! Viele wissen es bereits, der jährliche Besuch von Mr. OLIVER KOLETZKI steht an, diesmal wird er auf dem Schwarzen Floor beweisen, dass es in Wirklichkeit Talent vor Stil heißen müsste mittlerweile. Den straighten Techno Floor teilt er sich mit YAPACC, DACHGESCHOSS und u.a. Producer Urgestein TIM XAVIER. Erstmals dabei sind auch HVRRY, den einige auch als Harris kennen dürften, sowie JONTY SKRUFFF, FRANZ ALICE STERN, OSCAR OZZ an der Seite von LEE JOKES, VAN SIEGERTSTEIN, STAN STARRY, ROCKO GARONI, MOSKAU, DANIEL JAEGER und GENJI YOSHIDA b2b HÄPPY VAN MAZN aus München. Aber mindestens genauso wenig können wir erwarten, uns von BONDI (live), NILS HOFFMANN, COCO und unseren heißgeliebten Residents CASIMIR VON OETTINGEN & ELEPHANT, MIKE BOOK, JURIEMEMBER, SAM SHURE und DAENSEN erneut wegflashen zu lassen. Letzterer lässt übrigens wieder den (vierten) „Absinth Drossel“ Floor erklingen - in schönster DROSSSEL-Manier, mit den Gästen ROLANDSON, FREAKOUT und ROBIN DEY! Mit ihren Urban Art Cut-Outs hat die Berliner Malerin bereits viele Menschen in Berlin und der Türkei in ihren Bann gezogen. Ihre Werke laden ein zum Versinken in schräge architektonisch anmutende Perspektiven

Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

und Häuserkompositionen, die zielsicher mit intensiver, gewagter Farbgebung kombiniert werden. und so wahre Farbexplosionen auslösen. Der Dialog zwischen Großstadt, Einsamkeit und Kommunikation, zwischen Individuen, sind ihre Themen, in denen sich jeder wiederfindet, ob er will oder nicht: BORDEL DES ARTS pres. Elif Arat – „MY HOUSE“   In ELIF ARATs Partyeditionen, in denen sich gerne auch fluoreszierende Farben wiederfinden, entstehen zusätzlich noch weitere Dimensionen, die mit Schwarzlicht und farbigen Lichtspielen verstärkt werden. Auch für ihre dritte Schau im Bordel Des Arts verzichtet ELIF ARAT sehr gerne auf weiß getünchte Galerieräume, da ihre Bilder auch und besonders im Clubleben zuhause sind. So dass sowohl tanzwütige Clubgänger wie auch (unkonventionelle) Kunstinteressierte auf ihre Kosten kommen dürften. Die Newcomerin in der Kunstszene, deren Œuvre eine Hommage an die 'Entgrenzung' der Künste darstellt, verbindet in ihren lebensbejahenden Werken Malerei, Fotografie, Installation und Skulptur. Inspiriert von Architektur und Design, schafft die Bildende Kunst und Mediendesign studierte Visionärin Bilder im Stil der Urban Art – Abstraktionen und Interaktionen zwischen Individuum und Architektur.    // facebook.com/bordeldesarts // facebook.com/elifarat

21


SUICIDE CLUB

KEN ISHII FREITAG 18.11.2016 Suicide Circus

KEN ISHII im Suicide Circus! Der japanische Techno-Pionier lädt ein zum Stelldichein in Berlin und gibt sein Debut als Zirkusdirektor. Seit Anfang der 90er prägt er Detroit Techno und wird von ihm inspiriert. Sein legendäres 1995er Album „Jelly Tones“ belegt den 61. Platz auf Rolling Stone Japan’s “100 Greatest Japanese Rock Albums of all time“. Wir haben mit ihm getalkt und Dinge erfahren, die er sonst noch niemandem verriet.   Endlich spielst du mal in Berlin. Wenn man so viel rum kommt wie du, in welche Städte oder Clubs kommst du immer wieder gerne zurück?  Ich bin froh, dass ich mal in Berlin spielen kann. Ich liebe mein DJ-Leben sehr und komme viel rum. Spanien ist das Land, in dem ich am meisten auflege in Europa, bzw. RAZZMATAZZ in Barcelona und das INDUSTRIAL COPERA in Granada sind jedes Mal besonders toll. Natürlich ist es auch in meiner Heimatstadt Tokyo immer extrem gut. Wir haben eine sehr nette Szene dort, mit viel Energie, auch wenn ihr in Europa da vielleicht einen anderen Eindruck habt. In Manila bin ich im Club TIME Resident, und die Philippinen, man mag es kaum glauben, haben auch eine gute Szene.   Wie hat sich die Szene und die Musik in den letzten 20 Jahren verändert? Meiner Meinung nach kann man die Technoszene mit dem Leben eines Menschen vergleichen. Man wächst heran, reist eine Menge herum, heiratet (verbindet sich mit anderen Styles) und bekommt Kinder (so wie EDM). Aber im Grunde bleibt man immer, wer man ist, der Charakter ändert sich nie.   22

Du blickst auf eine sagenhafte Karriere zurück, feierst dieses Jahr „20 Jahre KEN ISHII“ und bist immer noch aktiv unterwegs – was sind deine intensivsten Erinnerungen? Ehrlich gesagt, feiere ich schon mein 23-jähriges DJ-Bestehen. Über die Jahre sind so viele unglaubliche Dinge passiert, aber ich kann euch eine Geschichte erzählen, die ich bisher noch nie öffentlich erzählt habe: Es war so um 2000 herum. Ich wurde in Madrid fast gekillt. Ich wurde in einer Straße von einer Horde Jugendlicher überfallen, die haben mich ziemlich platt gemacht. Ich wurde k.o. geschlagen, aber zum Glück kam jemand und hat mir geholfen. Ich habe stark geblutet und meine Stimme war über einen Monat weg. Gestohlen haben sie nur meine Armbanduhr und ein bisschen Geld. Das war eine echt krasse Erfahrung. Einer der schönsten Momente hingegen war die Chance, dass ich ein professioneller DJ und Künstler werden konnte. Als Student habe ich meine Demotapes an ein belgisches Label geschickt (R&S Records). Die haben mir tatsächlich geantwortet und mit einen Vertrag über mehrere EPs und ein Album geschickt. Das war 1992, da hat alles für mich begonnen. Ich bin wie ein Wilder zuhause rumgesprungen als die Post ankam. Ein weiteres absolutes Highlight war für mich, dass ich den offiziellen Song der olympischen Winterspiele in Nagano (Japan) 1998 produzieren durfte. Als die Anfrage vom olympischen Komitee kam, war das schon eine riesige Ehre für einen „kleinen“ Technojungen, der ich damals war.   Ihr wollt noch mehr wissen? Auf freshguideberlin.de gibt’s das komplette Interview! Text und Interview: Martha Gerber (MGN) November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Foto: ROB Walbers

// Highlight


// Highlight

MOMENTUM ALBUM TOUR

MATTHIAS TANZMANN SAMSTAG 19.11.2016 WATERGATE

24

Am 19.11. stellst du es bei der Moon Harbour Nacht im Watergate vor, wer hat alles mitgemacht, bzw. waren sind die restlichen Act des Abends beteiligt? Bzw. wonach wurde das Line up zusammengestellt? Ich habe bei dem Album komplett auf Kollaborationen verzichtet. Ich hatte zuvor mit verschiedenen Künstlern für EPs zusammengearbeitet. Das Line Up für die Party im Watergate setzt sich aus Acts und Freunden unseres Labels zusammen. Es ist eine tolle Mischung und ich freue mich auf die Nacht. Gab es eine konzeptionelle Idee hinter Momentum? Gibt es vllt eine musikalische Entwicklung bei Moon Harbour, die das Album widerspiegelt? Momentum besinnt sich ein bisschen zurück auf meine Anfänge im klassischen Deephouse der späten Neunziger und frühen Jahre nach 2000. Ich wollte das Ganze ins Jetzt und Heute übersetzen.   Wer noch mehr erfahren möchte, u.a. mit wem er gerade spannendes im Studio werkelt und wen er gerade am meisten feiert, das komplette Interview gibt es unter: www.freshguideberlin.de // moonharbour.com // water-gate.de November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Foto: KerstinFlake

Acht Jahre hat sich Matthias Tanzmann für sein erst zweites Album „Momentum“ Zeit gelassen und nicht nur die WatergateCrew ist sich bereits sicher, dass sich das Warten mehr als gelohnt hat: Traumhaft kickender House mit psychedelischen Elementen Tanzmann trägt seinen Namen wirklich zu Recht. Zur Labelnacht seines eigenen weltberühmten Imprints - Moon Harbour – sind am 19.11. auch LUNA CITY EXPRESS, NINETOES, ANEK, SVEN TASNADI, ANDRÉ BULJAT und ZOHKI mit von der Partie. Die Gelegenheit, dem scheuen Produzenten mal wieder ein paar persönliche Worte abzujagen: Hallo Matthias, danke dass du dir Zeit nimmst und Glückwunsch zum neuen Album. Wieso ist Momentum, das beste Album, was du bisher gemacht hast, wieso hat es so lange gedauert? Ich habe mich die letzten Jahre hauptsächlich auf EPs und Remixe konzentriert. Und mehr noch als das war ich auf Tour. Der Wunsch, ein neues Album zu produzieren, musste erst wieder in mir reifen. Im letzten Winter, nachdem die 15 Years of Moon Harbour Tour vorbei war, hatte ich Lust, mich im Studio wieder intensiver mit Musik zu beschäftigen. Auch mit Musik abseits der Tanzfläche. Daraus entstand der Ansatz für das neue Album.


11.11.16 · White Trash

banks & steelz

nao

maxim

17.11.16 · Berghain

21.11.16 · Astra Kulturhaus

balkan beat box

bizarre ride ii

tommy cash

+ kllo

24.11.16 · Bi Nuu

suff daddy

& the lunch birds 26.11.16 · Privatclub

king

14.11.16 · PBHFCLUB

+ robb

the pharcyde live 25.11.16 · Cassiopeia

dame 13.12.16 · Columbia Theater

gallant

17.11.16 · Privatclub

08.12.16 · Frannz

outlandish

flo mega & the ruffcats

30.11.16 · Bi Nuu

17.12.16 · Lido

w w w.t r i n i t y m u s i c . d e


// Highlight

Dimo Dekai

Elliver

Dahu

Empro Solee

Jan oberlaender

Foolik

3 JAHRE NIEJELIEBT

SOLEE SAMSTAG 19.11.2006 MAGDALENA

Wenn sich am 19.11 die Tore zur Jubiläumsfeier öffnen ist es genau drei Jahre und drei Tage her, dass Evgenij Weimar und Celso Omack, dank der freundlichen Kooperation des Klangkost-Teams ihre erste NIEJELIEBTParty organisierten. Damals noch in der ehemaligen Magdalena am Ostbahnhof. Trotz drei Jahren Erfahrung im Berliner Nachtleben sind sie immer noch die jungen Wilden, treten keineswegs kürzer und präsentieren ein Geburtstags-Line-Up mit Schweiß-an-der-Decke-Garantie. SOLEE live*, ELLIVER, JAN OBERLAENDER, EMPRO,

26

FOOLIK, DIMO KYRMANDIS, DEKAI, DAHU und viele mehr sorgen auf zwei Floors für die musikalische Untermalung zum tänzerischem Work-Out. Da man nur einmal drei wird, ist nach den angesetzten 23 Stunden Party selbstverständlich noch lange nicht Schluß,auf der Afterhour kann u. a. mit STEVE BONE und BEN BEAR auch das letzte bisschen überschüssige Energie vertanzt werden. (JuM)   // magdalena-club.de

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Highlight

HangarTechno + Psychedelic Theatre

TECHNEDELIC SAMSTAG 03.12.2016

VOID & Kili (4 Floors) FABIAN REICHELT & RAYCOUX JR. treten mit Anlauf Genretüren ein, ohne mit der Wimper zu zucken. Ihr mitreißender Sound ist bis zum Anschlag gefüllt mit knackigem Indie-Techhouse, der seine Wurzeln im Rock’n’Roll, Techno und Pop hat. Und besonders die Techno-Roots stellen sie auch mit einem eigenen Projekt noch einmal besonders heraus, als FARAY! Doch wie haben die beiden überhaupt zueinander gefunden? Fabian Reichelt: Vor rund zehn Jahren haben wir uns in einem Club kennen gelernt. Unsere jeweiligen musikalischen Backgrounds als Sänger und DJ brachten auch gleich eine Schnittmenge und daraus entwickelte sich dann irgendwann der Live Act.   RAYCOUX JR. - ein Traum von einem Künstlernamen! Der legendäre MTV Moderator Ray Cokes stand dafür sicherlich Pate?   Raycoux Jr.: Ja, auf jeden Fall - er hat mich zu meiner Namensgebung inspiriert. Seine Art, sich nicht immer ernst zu nehmen, 28

färbte auf mich ab. Der lockere & coole Typ, der sagte "jeder macht Fehler, schauen sie, ich verliere Haare und erzähle schlechte Witze". Die Idee kam von einem guten Freund, ich fand es super und passend. Das Jr. steht hier aber nicht für Junior, sondern für den Vor- & Nachnamen meiner richtigen Identität.   Auch wenn die beiden heute gleich doppelt am Start sind, als FABIAN REICHELT & RAYCOUX JR und als FARAY, so sind sie dennoch nicht allein. MIKE WALL und IXEL oder auch ZEITLUPENUWE und RS63 sind auf den House und Techno Floors dabei. Für das “Psychedelic Theatre” sorgen u.a. CHAMPA und ONERO oder auch ENANTION und SAYA. Eine traumhafte Nacht auf fantastischen vier Floors mit Techno und Psychedelic Sounds! (fhp)   // fb.com/HangarTechno // fb.com/psy.theatre

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Highlight

TRINITY präsentiert:

DAVIDO Mittwoch 07.12.2016  Columbia Theater

Exklusives Deutschland Konzert: DAVIDO zählt zu den erfolgreichsten afrikanischen Künstlern der heutigen Zeit. In den fünf Jahren seit seinem phänomenalen Aufstieg zum Musik-Star, hat er insgesamt 29 Auszeichnungen erhalten und wurde 74 Mal nominiert. Erst kürzlich unterschrieb er für sein neues Projekt „Son of Mercy“ einen Labelvertrag mit Sony Music. Damit ist DAVIDO einer der wenigen Acts aus Afrika, die mit einem internationalen Major Label einen Deal eingingen. Das Abkommen mit Sony Music wurde mit gemischten Gefühlen von seinen afrikanischen Musikfans beurteilt. DAVIDO erklärt jedoch: “I have creative control, it’s a joint thing. Most times, whatever I send them, they are ready to go”. Hoffen wir es, denn der nigerianische Sänger, Performer und Musikproduzent hat eine riesige Fanbase in ganz Afrika. Aufgewachsen in Amerika ging es irgendwann back to the roots nach Nigeria. Mit seiner Hit-Single "Back When" (featuring Naeto C) gelang ihm 2011 der musikalische Durchbruch. Sein Debüt-Album "O.B.O.(Omo 30

Baba Olowo): The Genesis" erschien ein Jahr später - darauf zu hören waren unter anderem seine Hits "Back When" und "Dami Duro". In den folgenden Jahren veröffentlichte DAVIDO, der seinen wachsenden Einfluss bei Wohltätigkeitsarbeiten für unterprivilegierte Kinder einsetzt, weitere Singles wie "Gobe", "Skelewu", "Aye" und "Tchelete" und erreichte damit Anerkennung bei Musikfans auf der ganzen Welt. Im Oktober folgte die neue EP „Son Of Mercy“ (VÖ: 21.10.16). Nachdem der zweifache MTV Africa Music Awards-Gewinner und viermalige Nigeria Entertainment AwardsTräger vor zwei Jahren zum ersten Mal live in Deutschland zu Gast war, kommt er nun im Dezember endlich für ein weiteres Konzert nach Berlin - Deutschland-exklusiv. DAVIDO spielt am 07.12.2016 um 20.00 Uhr im Columbia Theater, als special guests hat er Mayorkun, Dremo und Lola Rae mit dabei. Tickets sichern! (jk) // trinitytickets.de November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// URBAN

So, 06.11.2016 | 20.00 Uhr

Mura Masa Postbahnhof

Mura Masa gehört trotz seines jungen Alters bereits zu den aufstrebenden Beatmakern seiner Generation. Mehr als 130.000 Follower zählt sein SoundcloudAccount mittlerweile, einzelne Tracks generierten sogar Airplays bei BBC Radio 1. Sein Sound ist klar der Future-BeatsBewegung zuzuschreiben, die sich gerade bereit macht, das Internet zu überrollen: Erdige Drums treffen auf ultratiefe Synthie-Basslines, verspielte Melodien ergießen sich in Richtung unaufgeregter Drops. Am 6.11. ist Mura Masa für eine Show in Berlin, im Postbahnhof.

mura masa

Mi, 09.11.2016 | 20.00 Uhr

SAMPHA

Kantine am Berghain

sampha

32

In Sachen progressiver Elektronik und unkonventionellem NeoSoul ist Sampha aus Südlondon ein Name, der Eingeweihten bereits seit längerem ein Begriff ist. Bislang wartet die Welt vergeblich auf die Veröffentlichung seines Debütalbums, zu gefragt ist dieses Allround-Talent als Produzent und Songwriter. Doch seine zwei bislang erschienenen EPs „Sundanza“ (2010) und „Dual“ (2013) beweisen, dass man damit rechnen darf, dass sein erstes Album zu einem der meistgefeierten Werke des Moments avancieren könnte. Sampha Sisay ist einer dieser aufregenden neuen Musiker, die geradezu spielerisch zwischen den Genres surfen und damit ihr ganz eigenes Spielfeld kreieren.

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Mi, 09.11.2016 | 20.00 Uhr

Michael Kiwanuka Huxley's Neue Welt

michael-kiwanuka

Er kommt oft nach Berlin und verkauft dabei stets sämtliche Tickets. Der Brite Michael Kiwanuka ist nicht nur in seiner Heimat ein gefeierter Star. Die Karriere des aus dem Londoner Stadtteil Muswell Hill stammenden Sängers und Songwriters mit ugandischen Wurzeln nahm seit seinem Gewinn des „BBC Sound of 2012“-Polls rasant an Fahrt auf. Sein 2012 veröffentlichtes Debütalbum „Home Again“ konnte sich in ganz Europa hoch in den Charts platzieren, die gleichnamige Single-Auskopplung geriet in Großbritannien zu einem RadioDauerbrenner. Nach einer schier endlosen Tournee wurde nun für den 27. Mai die Veröffentlichung seines zweiten Albums Love & Hate“ angekündigt. So ist der Supermusiker am 9.11. im Astra am Start.

Mo, 14.11.2016 Hinter BANKS & STEELZ verbergen sich keine geringeren als der Engländer Paul Banks, Sänger und Gitarrist der New Yorker Indie-Helden Interpol und RZA, Rapper, Schauspieler und vor allem Produktions-Mastermind hinter den Megaalben des WuTang Clan. 2013 fingen sie an, gemeinsam Musik zu machen. Zwei begnadete Musiker, die aus ziemlich verschiedenen Welten stammen, erkannten, dass sie gemeinsam etwas Großes erschaffen können. Am 14.11. kommen BANKS & STEELZ in den Berliner Postbahnhof, um ihre unbestrittenen Live-Qualitäten gemeinsam unter Beweis zu stellen.

Banks & Steelz Postbahnhof

banks & steelz

Fr, 25.11.2016 | 20.00 Uhr

Bizarre Ride

Bizarre Ride II The Pharcyde Cassiopeia

Nach diversen erfolgreichen Europa-Tourneen mit zahlreichen ausverkauften Konzerten, machen sich BIZARRE RIDE II THE PHARDCYDE auch im Jahre 2016 auf, ihren grandiosen Live-Siegeszug fortzusetzen. Damit erhält jeder Fan, dem es aufgrund der extremen Nachfrage nicht gelang, sich sein Ticket für diese atemberaubende Show zu sichern, erneut eine Chance. Bereits 1991 unterzeichnete die Gruppe einen Plattenvertag beim US-amerikanischen Traditionslabel „Delicious Vinyl“ und erreichte mit ihren Singles „Passin‘ me by“, „Drop“ und „Runnin“ hohe Platzierungen in den U.S. Rap-Charts. Eigentlich ganz klar – Ticket sichern und am 25.11. im Cassiopeia Spaß haben.      33 November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Winter Special

Highlight mit

mega LineUp

RAVE ON SNOW

Saalbach-Hinterglemm (Österreich) DO 08.12. - SO 11.12.2016 RAVE ON SNOW: Alpenländischer Charme und Partyekstase – einmal im Jahr verwandelt sich das idyllische Örtchen Saalbach-Hinterglemm für drei Tage und drei Nächte zum Mekka der Techno-Liebhaber. Eine wahre Partylawine rollt durch den Ort und bietet ein einzigartiges Set Up in den verschneiten Bergen. Angefangen bei der Open-Air-Stage CENTER COURT, bis hin zum kleinen charmanten Club, der gepimpten Tiefgarage oder einer umfunktionierten Tennishalle - auf 10 Floors findet die Crowd alles was nötig ist für gute Raves. Auch beim Lesen des LineUps ist „ABFAHRT“ natürlich das übergeordnete Motto. Tagsüber geht’s sportlich ab auf den rund 200 Pistenkilometern, abends wird der

SnowZone Les Deux Alpes (FR) 04.03.-11.03.2017 www.snowzone.net

Animal_Trainer

Schnee zum Schmelzen gebracht. Was 1995 mit 50 Freunden begonnen hat, lockt nun mehr als 100.000 Besucher an und ist aus dem winterlichen Party-Kalender nicht mehr weg zu denken. Die einmalige Berg-Kulisse und das herzliche Miteinander, garantieren auch in diesem Jahr ein unvergessliches FestivalErlebnis, das man definitiv erlebt haben muss. Tickets gibt’s in allen Variationen auf www.raveonsnow.com (MGN)

Ski & Boarderweek Val Thorens (FR) 10.12-17.12.2016 www.ski-boarderweek.de

Horizont Festival Arinsal (ESP) 26.03.-02.04.2017 www.horizonfestival.net

Snowbombing Mayrhofen (AT) 03.04.-08.04.2017 www.snowbombing.com 34

Electric Mountain Festival Sölden (AT) 08.04-09.04.2017 www.electric-mountain-festival.com November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Nolimits

Schneevergnügen der Extraklasse Nolimits - Der Berliner Wintersport Spezialist, u.a. für Gruppenreisen, erweitert sein Angebot an Skireisen nach Kanada und bietet zudem immer mehr Freeride Camps an. Wintersport in den Rocky Mountains ist noch mal etwas ganz anderes als in den Alpen. Nicht umsonst spricht man vom „greatest snow on earth“! Nolimits / Prima Klima bieten nun auch Skireisen und Skisafaris in Kanada und den USA an. Powder Freunde kommen natürlich auch in Europa auf ihre Kosten, so z. B. bei einem der vielen Freeride Camps in Les Trois Vallées. Mit über 600 Pisten km ist das Skigebiet sowieso fulminant. Es gibt auch Hunderte von Varianten, in denen man

Abseits der Pisten fantastische Stunden erleben kann. Das Geniale, durch die rund 200 Lifte findet man immer wieder problemlos zurück ins Gebiet. Mit lizenzierten Bergführen, Lawinenausrüstung und professionellen Skilehrern wird Sicherheit groß geschrieben. Eine perfekte Tour für Tiefschnee Cracks und jeden ambitionierten Skifahrer. Dazu gibt es den gewohnten Nolimits Komfort: im Bus bequem ab Berlin ins Skigebiet, Haus direkt am Lift, leckere und gesunde Verflegung (inkl. Getränken), …. Schaut selbst! Hier gibt noch viele weitere Reiseziele und alle Infos: www.nolimits.de

Der Berg Ruft

Boarderline Seit über 25 Jahren ist „Der Berg Ruft“ die erste Adresse für Wintersport in Berlin. Auf über 700m² gibt es hier alles, was das Skifahrer / Boarder Herz höher schlagen lässt. Mit freundlicher und kompetenter Beratung vom Fachpersonal, findet sich hier sicher alles Nötige für euer nächstes Bergvergnügen. Neben dem Verkauf gibt es auch einen Skiverleih und Service. Zum Saison Start gibt es auch dieses Jahr wieder eine Testreise, bei der vom 21. - 24.11.2016 im Pitztal neue Ski und Snowboards getestet werden können. Der Berg Ruft / Boarderline Schlesische Straße 26 // bergruft.de 

november 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

35


// Reggaeinberlin.de

Life`s Blood Tour Di, 15.11.2016 | 19.00 Uhr

PATRICE Postbahnhof

Nach 3 Jahren bringt PATRICE Ende September sein nunmehr siebentes Studioalbum LIFE’S BLOOD heraus. Nach seinem letzten sehr reggaebetonten Album THE RISING OF THE SON ist es dem vielseitigen Künstler nun wiederum gelungen, komplett andere Soundsphären zu eröffnen. Die Bandbreite reicht hierbei von Reggae-, HipHop-, Elektro- und Soul-Elementen über rhythmische Afrobeats, lässigen Pop-Songs bis hin zu wunderschönen Balladen.

Patrice

Foto: QuaziKing

Do, 17.11.2016 | 20.00 Uhr

YELLOW UMBRELLA Tommyhaus

yellow umbrella

36

Der SKA Exportschlager aus Dresden veröffent-licht eine neue Scheibe, und dann ist es auch bereits die 13. Das muß natürlich auch in Berlin gefeiert werden. Hier gibt es die multikultigsten Fans ever. Die Release Show "Hooligans Of Love" 2016 findet dann auch konsequenterweise im Schicksaal vom Tommyhaus statt. YELLOW UMBRELLA fand überregional Beachtung, als sie sich in ihrem Lied „No Pegida“ gemeinsam mit Ronny Trettmann und Tiny Dawson gegen die fremdenfeindliche Pegida Bewegung stellten.Das Lied lief mehrere Wochen in vielen Radiostationen Deutschlands.

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Mi, 30.11.2016 | 20.00 Uhr

Anthony B & Capleton YAAM

In Berlin treffen sich zwei absolute Superstars des Reggae und Dancehall zu einem ganz besonderen Konzertabend. Sowohl über Anthony B als auch über Capleton müssen sicherlich nicht mehr viele Worte verloren werden, denn ihre Live Shows sprechen für sich. Erwarten uns neue Songs an diesem Abend? Anthony B hat in 20 Jahren musikalischer Karriere 30 Alben veröffentlicht, der More Fire Man – Capleton - mixt mühelos lyrische Rasta-Predigten mit HardcoreDancehall, denen er mit der distinkten ReibeisenStimme die nötigen Kanten verleiht. Auch das unsägliche Thema der Homophobie Debatte ist so nun endlich vom Tisch. Na dann lasst uns durchstarten – MOA FYAH!!!!!!!!!!

anthony b

capleton

Sa, 03.12.2016

Ganjaman YAAM

Endlich ist es soweit. Nach seiner letzten Record Release Show im Festsaal Kreuzberg im Jahre 2012, präsentiert Ganjaman nach vier Jahren wieder eine große Band-Show in Berlin - und diesmal im Yaam: „Sinnphonie“ heißt das gute Stück und jedes der 16 Lieder wurde von Ganjaman mit zusätzlichen Sounds und Effekten versehen, zum Teil ist er auch für die Arragements verantwortlich. Was er textlich ja eh ist, und so erwartet uns im Namen der Liebe das heiß erwartetete Record Release Konzert - am 3.12. im Yaam. (jk) ganjaman

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

37


// Special

Sex & Drugs & Stadt Nach Acht NIGHTLIFE KONFERENZ DO 24.11. - SA 26.11.2016 WATERGATE / MUSIK & FRIEDEN / WILDE RENATE

Ende November findet im Watergate, im Musik & Frieden und in der Wilden Renate mit „Stadt Nach Acht“ die erste Konferenz rund um die Ökonomie, Gesundheit, Stadtentwicklung und natürlich die Kultur der Nacht statt. Selbstredend ist Berlin der beste Ort für solch eine Konferenz. Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da. Diese Binsenweisheit aller Nachtschwärmer, Easyjet-Raver, Clubgänger und Späti-Selbstversorger bekommt nun auch ein angemessenes Konferenzformat. Vom 24. Bis 26. November findet in den Clubs Watergate, Musik & Frieden sowie Salon zur Wilden Renate die erste Konferenz zur Nacht statt. Und wenn Stadtentwicklung, Liegenschaftspolitik und Gesundheitsvorsorge normalerweise nicht gerade the sexiest topics ever sind, die eine spaßverwöhnte Generation an Nachtaktiven hinterm hedonistischen Ofen hervor holen würde, so lohnt sich in diesem Fall doch ein Blick in den extrem umfangreichen und progressiven Themenplan: Ein englischer Professor berichtet von den Ergebnissen seiner LSD-Forschung, einer der Erfinder des Burning Man Festivals hält Vorträge über seine 38

„Ten Principles“ eines guten Festivals, Partyikone Komet diskutiert über Energieflüsse - und Nachtbürgermeister aus Amsterdam, London und weiteren europäischen Städten geben sich ein Stelldichein. Strategien zur Stadtentwicklung von Unten sind ebenso Thema wie queere Identitäten in der Nacht, ein Future Party Lab oder Diskussionen über Gründe für das Scheitern oder Nichscheitern von Clubprojekten. Verschiedene Sidepanels im Hanfmuseum, im Kitkat Club u.a. sowie ein Filmprogramm und ein echtes (und funktionstüchtiges!) Drugchecking-Labor aus der Schweiz machen ebenfalls neugierig. Und während Donnerstag und Freitag der Eintritt zur Fachkonferenz ordentlich ins Geld geht (150€ pro Ticket, Gruppen- und Studentenermäßigungen sind auf Anfrage möglich), wird die Teilnahme am Public Day (Samstag) in der Wilden Renate schon für 10€ angeboten. Abends kann dann in der Renate sowie in verschiedenen anderen Clubs der Stadt gleich die Nacht durchgefeiert werden. Wir sind schon sehr gespannt auf die erste Ausgabe dieser sehr innovativen Konferenz! Alle Infos: www.stadt-nach-acht.de November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// DJ Portrait

STAN STARRY ODER DIE MAGISCHE JAGD NACH DEINER SEELE

Elektronische Musik war zur Jahrtausendwende noch Underground. Techno ein Wort aus einem fremden Land. Zumindest in Gotha, wo der als Marco Kirchner geborene Stan Starry genau in jenen Tagen dem schwarzen Gold und der musikalischen Vielfalt der elektronischen Musik verfiel. Erfurt ist vielleicht nicht das Zentrum der Welt, dafür Stans Startrampe für seinen Einzug in die deutsche Clublandschaft. Sein Werdegang führt über erste Engagements im Erfurter Club Centrum, sowie zu seiner ersten Residenz in der damaligen Beatklinik in Menteroda. Damals folgten dann die ersten großartigen Gigs bei der „Beinfreiheit“ und schließlich auch in Berlin, im Sanatorium 23. Spätestens jetzt wurden auch die Exil Thüringer um Marcus Meinhardt und Empro auf den sympathischen Wahlberliner aufmerksam. Sein Talent und seine Präsenz an den Plattentellern führten alsbald zu Engagements bei den bekannten HomeSweetHome Veranstaltungen.  Passenderweise lässt sich auch Stans Sound wohl am ehesten als »Techno mit Herz und Seele« beschreiben. Abseits von kurzlebigen Trends spielt er sich gerne mit ausdauernden Sets unter die Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Haut seiner Zuhörer und schafft eben jene magischen Momente auf dem Floor, was jeden Clubabend oder Festivals zu etwas Besonderem machen. Ob als Resident des Strand 22 in Jena oder als Artist in den Berliner Clubs KaterBlau, der MS Hoppetosse, dem Sysiphos oder dem Sonne Mond und Sterne Festival, Stan lädt man sich mittlerweile immer gerne hinter die Decks ein. Nun steht auch endlich der erste Gig im „Bordel Des Arts“ an, wo er seine akustische Empathie erstmals auch in der Renate auspackt. Stans Techno Sound zeigt stets die außergewöhnliche Fähigkeit, die Stimmung des Moments zu verinnerlichen. Sehen. Aufnehmen. Fühlen. Spielen, treibende Techno/Tech-House Sets mit einem gehörigen Schuss Stan Starry. Sein Style? Anders! Stan gibt seinen TechnoSets eine Seele. Seine Seele. Deine Seele. Ehrlich.   STAN STARRY spielt am 17.11. bei „BORDEL DES ARTS – MY HOUSE“!   // soundcloud.com/stanstarry // facebook.com/stan.starry.artist 39


// Verlosung

AMSTERDAM DANCE EVENT ADE 2016 Das ADE ist das größte Club-Festival der Welt, in der atemberaubend schönen Kulisse der Grachten von Amsterdam. Neben unzähligen Partys, die nicht nur in den allen bekannten Locations stattfinden, sonst auch gern mal in einem privaten Keller, einem Hausboot oder einer Pommes-Bude, ist das fünftägige Event DER Ort, um neue Kontakte zu knüpfen und wohl das größte Business-Meeting der Szene. 450 Events in 120 Stunden – ein mega strammes Programm. Vorträge internationaler DJs, Vorstellungen neuer technische Errungenschaften, Podiumsdiskussionen mit interaktiver Beteiligung. All das und noch viel mehr bietet das ADE:  Mehr als 2.200 Künstler geben ihr Können zum Besten, eine ganze Stadt verschreibt sich der Liebe zur elektronischen Tanzmusik. Bereits seit 1996 veranstaltet die Musikverwertungsgesellschaft BUMA das Event und bringt so internationale Künstler und die, die es noch werden wollen, zusammen. Bei den nächtlichen Veranstaltungen gilt: wer die Wahl hat, hat die Qual. Nirgendwo sonst gibt’s so viele namenhafte DJs auf so engem Raum zur Auswahl. Zum wiederholten Mal waren die Tickets für die Businessevents in Rekordzeiten ausverkauft und vor den Top-Partys gabs lange Warteschlangen. Aber bei all der Musik, die gefühlt aus jedem Hauseingang tönt, macht selbst das Warten Spaß. URBANEARS  veröffentlicht speziell zum Amsterdam Dance Event eine limitierte Edition des legendären DJ Kopfhörers Zinken. Zudem ist URBANEARS erneut Gastgeber von THE HIDEOUT. THE HIDEOUT ist für diejenigen gedacht, die in all dem Trubel Energie auftanken wollen. FRESHGUIDE verlost die limitierte Edition Zinken ADE. Schickt uns eine Email "ADE URBANEARS" an berlin@freshguide.de und /oder nehmt auf Facebook an der Verlosung teil. (MGN) 40

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// MUSIK

Kotelett&Zadak //

Behind the Curtain / Bar 25 Music Nach langer Wartezeit ist es nun endlich so weit, Kotelett&Zadak debütieren auf dem Plattenlabel der damals so berüchtigten und inzwischen als Legende des Berliner Nachtlebens gefeierten Bar25. Der Titeltrack dürfte dem einen oder anderen schon von der vor kurzem erschienen „Kaleidoskop“-Reihe bekannt sein, aber auch der Rest der „Behind the Curtain“-Ep braucht sich keinesfalls verstecken. Während die namensgebende Spur mit melodischen Chords und starkem Subbass überzeugt, baut sich „Switch Off“ langsam über diskrete Vocalsamples auf, bevor es seinen komplett treibenden Charakter offenbart. Der finale Track „Harissa“ beginnt auf ganz eigene und quirlige Art, bevor er von einer intensiven Clap in Form gebracht wird. Ein Leckerbissen. JuM Vö: Out Now (Digital)

Eating Snow //

Eating Snow Remixes / Freude Am Tanzen Auf den ersten Blick wirkt Eating Snow, das gemeinsame Projekt von Douglas Greed und Mooryc, wie ein ungleiches Paar. Auf der einen Seite der aus Jena stammende Greed, der sein Taschengeld über Jahre in Hip-Hop und Drum`N`Bass-Platten investiert hatte, bevor er sich dem VierViertel-Enthusiasmus unterwarf. Auf der anderen, Mooryc, der durch sein Elternhaus Jazz, Vinyl und den akademischen Weg der Musik mitbekam. Durch die Liebe zur Musik, die beide teilen, wurde aus einem anfänglichen Track auf Greeds Debütalbum eine feste Zusammenarbeit. Nun erscheint auf Freude am Tanzen ein Remixalbum ihrer Stücke mit Eigeninterpretationen von großen Künstlern wie Kiki, Andhim, Einmusik, Animal Trainer, Kevin Over und Marc De Pulse. JuM Vö: Out Now (Digital)

Kydus //

Deliver Me / Terminal M Obwohl das Label rund um Monika Kruse schon mehr als eine Dekade Techno-Geschichte schreibt, steht mit Kydus‘ „Deliver Me“-Ep, die erste Veröffentlichung des aus Großbritannien stammenden Produzenten auf Terminal M an. Nach Releases mit Yousefs „Circus Recordings“ und Hot Since 82s „Knee Deep In Sounds“, ist er bereit für eine erste eigene Ep. Der titelgebende Track wirbelt mit gepitchter ArpeggiatorLoop gehörig Staub auf um dann in ein episches SpätsommerSonnenuntergangs-Szenario zu wechseln und wird per Drop jeden Dancefloor verzaubern. Loco & Jam sowie Mat.Joe entführen die Originalspur in ihre ganz eigenen Klangwelten und präsentieren das gute Stück aus zwei verschiedenen housegeprägten Blickwinkeln. Abgerundet wird die Ep durch den zweiten Originaltrack „Mystery“ mit Sarah Gatz, den man nicht verpassen sollte. JuM Vö: Out Now (Vinyl/Digital)

42

Dubfire & Oliver Huntemann //

Humano Ep / Senso Sounds Senso Sounds präsentiert voller Stolz die erneute Zusammenarbeit von Oliver Huntemann und Dubfire. Im Laufe der vergangenen Jahre releaste das Duo im Zuge ihrer Reihe „Elements“ mehrere hochklassige Tracks und so sind sie besonders froh, diese Partnerschaft wieder aufleben lassen zu können. Dubfire, ehemaliger Teil von Deep Dish, ist ein Meister darin, epische Dancefloor-Momente zu erschaffen und gepaart mit Huntemanns Präzisionswerkzeug-gleichen Produktions-Skills erschaffen sie im Duett wahre Tanzflächen-Bomben. Eines der Ergebnisse ist eine harte, fast unberechenbar antriebige Originalspur, die weltweit die Clubs stürmen wird. Der Rest der „Humano“-Ep widmet sich den Sichtweisen von Victor Ruiz, Hatzler uns Shaded, wovon man sich viel versprechen kann, was aber auch gehalten wird. JuM Vö: Out Now (Digital/Vinyl)

Gottlieb Scheppert //

Maybe DIS Don’t Know / DIS Music Nach vier energiegeladenen Samplern, bringt das Freiluft-Team von DIS Music jetzt seine erste SoloEP an den Start. Zu Hören gibt es zwei beflügelnde Techhouse-Perlen von Gottlieb Scheppert, zusammen mit einem Schlepp Geist & Jan Oberlaender Remix. Beinahe hypnotisch rollt die Bassline in “Maybe” durch den Track, begleitet von allerlei Soundschnipseln, was zum Träumen einlädt. Don’t Know geht wesentlich energischer voran und animiert mit einem treibenden SynthieGroove jedes müde Tanzbein. Das machen sich die Remixer Schlepp Geist und Jan Oberlaender zunutze, nehmen “Don’t Know” mit in ihr Raumschiff und rauen dabei das geschmeidige Original noch ein wenig auf. DNS VÖ: 17.10.2016 (Digital)

M.A.N.D.Y. //

Double Fantasy / Get Physical Die beiden Djs und Produzenten Philipp Jung und Patrick Bodmer, zusammen M.A.N.D.Y., kennen sich schon aus Kindheitstagen und haben in den letzten 16 Jahren viel gemeinsam erreicht. Die unverkennbare Art aus einfachen Melodien und knackigen Beats Rhythmen zu schaffen, die unweigerlich den Körper zur Bewegung animieren, hat ihnen bisher eine Unmenge an Followern gebracht. Etwas ungewöhnlich daher, dass ihr Debüt-Album erst jetzt erscheint. Aber was lange währt wird gut und so zeigen sich die Großmeister der organischen House-Sounds von ihrer besten Seite. Das sorgsam kuratierte Debüt kommt frei von jeglichen Konventionen der ElektroZunft daher und überzeugt auf eher elegante, fast schwebende Weise, als mit dem großen Bass-Hammer. Die Auswahl an internationalen Gastparts betont dabei die breit angelegte stilistische Basis des Albums. Ein absolutes Must Have. JuM Vö: 11.11.2016 (Digital) November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Interview

DJ EMERSON Hallo, wir haben uns das letzte Mal vor circa anderthalb Jahren unterhalten, damals anlässlich Deines "Call It Want You Want" Releases, ein nach wie vor sehr cooler Track, nicht zuletzt aufgrund des ravigen Breakbeats. Auf dem Album ist nun der etwas puristischer angelegte Album Dub. Wieso nicht das Original? Was macht den "Dub" passender? Ja. ich wollte einfach eine etwas monotonere Version haben ohne Vocals, das hat sich alles in allem auch einfach besser in das Gesamtbild eingefügt und auch in meine Sets. Die ganzen kleinen Variationen und Feinheiten in dem Track kommen so auch besser zur Geltung. Ich spiel aber auch noch manchmal die Version mit den Vocals. Für den Dub haben wir den Breakbeat extra nochmal neu von nem frischen Original Vinyl gesampelt. Das war alles gar nicht so einfach diesen amen brother-break überhaupt nochmal auf Vinyl zu bekommen usw. Aber der Dub klingt schon etwas besser. Von dem Track hab ich glaub ich 60 oder 70 Mixdowns gemacht. Womit wir auch gleich beim nächsten Thema wären ;)   Mit Alben hast Du es ja nicht wirklich eilig. “Kidd Rock” erschien 2002 auf Kiddaz. fm, “Max Bass” folgte 2007 auf Micro.fon. Jetzt sind also fast zehn Jahre vergangen, wie blickst Du auf die ersten beiden Werke zurück und warum die lange Pause? Ja Gott sei Dank spricht mich mal einer Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

drauf an. Sonst wäre ich da noch völlig ungeschoren davongekommen. Max Bass war noch nichtmal ein richtiges Album, das war mehr eine Compilation von meinen EPs. Also eigentlich war mein letztes Album, Suck my Deck, das 2003 erschien. Die lange Pause lag vor allem daran, dass sich in dieser Zeit sehr viel verändert hat in Bezug auf die Art und Weise wie die Menschen die Musik hören. Meine ersten beiden Alben erschienen ja noch komplett auf Vinyl und CD. Da gab es gar kein Digital Release oder so, damals wurden auch noch keine MP3s gekauft. In diesen 13 Jahren, die da dazwischen lagen, hat sich da einiges geändert und deshalb hab ich lange Zeit einfach nur EPs veröffentlicht, da ich nicht genau wusste, wie sowas ablaufen soll. Jetzt haben wir es so gemacht, dass erst die Vinyl und die CD rauskamen und dann einen Monat später das Digital Release, am 14.11. Auf Vinyl haben wir 2 Sampler mit insgesamt 9 Tracks vom Album gemacht. Auf der CD und Digital kommen 12 Stücke raus, das ist alles aufeinander abgestimmt und wir haben diesmal auch wirklich sehr viel Vorlauf bei der Promo gehabt um alles gut unter Dach und Fach zu bekommen.   DJ EMERSON ist eine der Hauptattraktionen am 12.11. bei der zweiten YES at IPSE.   Das ganze Interview gibt es auf www.freshguideberlin.de

43

Foto promo

REPETITIVE MUSIC


// MUSIK

Klangkuenstler //

Rise the Arp / Stil vor Talent Den gebürtigen Allgäuer Dj und Produzenten Klangkuenstler zog es 2012 in die Rave-Metropole Berlin. Gerade mal ein Jahr später erschien bereits seine Debüt-Single auf SVT. Das Talent für seine Leidenschaft nicht nur als Glück betrachtend, verfolgte er konsequent seinen Weg und mauserte zu einem der vielversprechendsten House-Künstler der deutschen Techno Szene. Seine neueste auf SVT erscheinende Arbeit „Rise the Arp“ unterlegt dies mit erstaunlicher Präzision. In der langgezogenen Aufbauphase des Titelstücks baut sich mehr Druck auf als verloren gehen kann, um dann nach kurzer Ruhephase komplett „den Affen rauszulassen“. In gleicher Gangart erscheint auch das zweite Original mit ordentlich Drive und lässt mit seinem anheizendem Vocal Tänzer-Herzen höher schlagen. Jeweils ein Remix von Hector Couto und Arado sorgen für ein sehr rundes Gesamtpaket. JuM Vö: 04.11.2016 (Digital)

Javier Orduna //

Fool Again / Jeudi Records In seiner Jugend war Javier Orduna vor allem mit den Klängen von Punkrockbands wie Joy Division, Bad Brains oder den Dead Kennedys zu begeistern. Jedoch bereits in den frühen 80ern begann seine Liebe zu Acid- und Detroit-House aufzublühen und auch in seinen neuesten Werken sind diese Einflüsse noch deutlich spürbar. Eines davon wird die 26te Veröffentlichung auf Jeudi Records, dank der man durch seine unleugbaren Produktions-Skills und sein verrücktes, warmes Herz auf ihn aufmerksam wurde. Mit Leichtigkeit versieht er tiefe Emotionen und pure Poesie mit genau der richtigen Menge an Bass und Groove. Ob als Floor-Filler, Maintime-Killer oder am Morgen zum Verweilen einzuladen, auf diesen 12“ Vinyl ist für jede Stimmung genau die richtige musikalische Untermalung zu finden. JuM Vö: 28.10.2016 (Vinyl/Digital)

Culoe De Song //

Watergate 21 / Watergate Records Culolethu Zulu, wie Culoe De Song mit bürgerlichem Namen heißt, wurde in den nördlichen Teilen der südafrikanischen Ostküste geboren und blickt nicht mehr auf das zurück, was vor der Leidenschaft zur Musik war, die inzwischen sein ganzes Leben ausfüllt. Culoes erste Schritte in Richtung einer ernsthaften Musik, Karriere machte er 2007, als er mit seinem ersten eigenem Stück „100 Zulu Warriors“ auf dem zweiten Album „Have Another One“ von Black Coffee erschien. Mit diesem Grundstein in den afrikanischen Musik-Kreisen gelang es ihm 2008 auch international mit einer Reihe von Projekten auf sich aufmerksam zu machen. Nun wurde der aufgehende Stern der afrikanischen House-Szene für die 21te Ausgabe der Watergate-Compilation verpflichtet und mixt fast ausschließlich exklusiv hierfür produzierte Tracks zu einem genialen Mix. Hört selbst. JuM Vö: 18.11.2016 (Digital/CD)

44

Beth Lydi //

Animalistic Rush / Voltage Music Ein Jahr ist vergangen, seit Beth Lydi mit ihrer „Ego Trip Ep“ auf Voltage Music debütierte. Nun ist sie zurück und entführt ihre Zuhörer in die Tiefen des Dschungels, wo nur noch der animalische Trieb zählt. Roh, wild, verführerisch und bezaubernd verlockt sie mit beiden Originalstücken die Hüftknochen zum Kreisen und lässt erneut nichts anbrennen. „Animalistic“ baut über seine techy Bassline, einer starken Synth-Spur und verspieltem Gesang direkt eine ungeheure Dynamik auf, bevor „Rush“ zwar einen Gang runterzuschalten scheint aber keinesfalls an Groove einbüßt. In beiden Tracks zeigt Beth Lydi erneut, wozu sie auch außerhalb des Dj-Pults fähig ist und überzeugt auf ganzer Linie mit ihrer ganz eigenständigen Art an Musikproduktionen heranzugehen. Khainz fügt der Scheibe seine ganz eigene Version von Rush bei, ein kleines aber feines Minimal-Monster.  JuM Vö: 24.10.2016 (Digital)

Ron Flatter //

Legiano Ep / Style Rockets Ron Flatter bereichert die Houseund Technolandschaft mit seinen eigenen, energetischen Produktionen und Dj-Sets nun seit mehr als einem Jahrzehnt. Sein unverwechselbarer Sound voll energiegeladenen Basslines und trancigen Synth-Sounds war in den letzten Jahren auf allen großen Festivals und Venues Europas zu hören und das zu Recht. Schon beim Einsetzen der Klanghölzer des Tracks „Legiano“ verfängt man sich in Flatters Klangkosmos und überlässt ihm die Führung durch ein abwechslungsreiches, essenzielles erstes Stück der Ep. Der etwas deepere „Dragoon“ lädt ein etwas tiefer zu blicken und offenbart dann den verspielten und doch anmutigen Mittelteil, um dann mit dem absoluten Dance-Floor-Crusher „Apricot“ die letzten Tanzreserven zu mobilisieren. Must Have. JuM Vö: 03.11.2016 (Digital)

Luca Musto //

Situations / Feines Tier Auf dem Kölner Label Feines Tier präsentiert der italienisch verwurzelte Luca Musto seine Debüt-Ep mit dem Namen „Situations“. Luca Musto ist ein Enthusiast für Soul, Jazz und Blues und seine davon beeinflussten elektronischen Ergüsse lassen sich am Einfachsten dem in letzter Zeit rasant wachsendem Genre „Slow-House“ zuordnen. Mit starken Rhythmen auf rollenden Beats erschafft der Italiener in jedem einzelnen Track seine ganz eigene Vision von tief impulsiven aber dennoch geerdeten Klang-Atmosphären. Seine breit gefächerte Palette an Electronic-DownbeatVibes hat er diesen Sommer schon auf so einigen Shows in halb Europa präsentieren dürfen, die sich seither durch seine neue Homebase bei Feines Tier in Köln unaufhaltsam verbreiten. Man darf gespannt sein, was da noch folgt. JuM 04.11.2016 (Vinyl/Digital)

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Marc Miroir | identity Kit

New album out Now oN Paso music!


// MUSIK

DJ Emerson //

Repetitive Music / Micro.fon Er ist eine der ganz grossen Konstanten in Sachen Techno Made-in-Germany. Er ist Co-Gründer von Kiddaz. fm und Micro.fon, wo nun auch sein neues und drittes Album erscheint. Releases auf u.a. CLR, Analytictrail und Desolat liegen bereits hinter ihm, zur vollen Entfaltung wird dann aber eben doch immer gern wieder auf die mehr oder minder eigene(n) Plattform(en) zurückgekehrt. “Kidd Rock” erschien 2002 auf Kiddaz.fm, “Max Bass” folgte 2007 auf Micro.fon. “Repetitive Music” trifft im Titel den Sound des Zeitgeistes und den Klang der Platte perfekt. Recht atmosphärisch und angenehm monoton frönt das Album einem überaus klaren Ton. Nahezu proto- bzw. idealtypisch. Call It What You Want! fhp (CD- Album) VÖ: 14.11.

LHS //

Retina EP / Voight Im Oktober feiert das Vinyl- und Digital-Label Voight seinen Einstand mit einem Release von LHS, dem neuen Projekt des Niederländers Lauhaus. Gemeinsam mit dem GoldFFinch Remix orientieren sich die vier Originale thematisch am menschlichen Auge und bewegen sich musikalisch zwischen Dancefloor und Afterhour. Der Titeltrack “Retina” geht straight voran und liefert kraftvollen Bass und warme Synthies, während “Cornea” eher düster und diffus bleibt und ein sehr industrielles Thema anschlägt. Der GoldFFinch Remix zu “Cornea” greift dieses Thema auf und liefert eine reduziertminimalistische Version, die nicht weniger auf den Dancefloor ausgerichtet ist. Eine willkommene Abwechslung bietet Sclera, der mit seiner eher räumlichen Ausrichtung und weniger treibenden Struktur angenehm entschleunigt. Zum Abschluss schlägt Macula hier die Brücke, kombiniert einen animierenden Minimal Beat mit eher housigen Sphären und funktioniert gleichermaßen sowohl zum Aufwärmen, als auch zum Abkühlen. DNS VÖ: 24.10.2016 (Digital/Vinyl)

Thomas Hoffknecht //

D403 / District4. Thomas Hoffknecht wird langsam aber sicher zur heißesten Technonummer aus Hamburg. Der Jung von der Elbe gastiert mit seinem neuen Release auf dem Berliner Label District 4, das seines Zeichens für ebenso hochwertige Techno Tunes steht. Vier Tracks hat Thomas Hoffknecht nun für die D403 in seinem Studio zusammengeschraubt, deren Kern so technoid wie druckvoll ist. Allen voran der Track RTCH zieht sofort am Kragen auf die Tanzbeine und schmettert mit ordentlich Groove und Oldschool Beat durch die Anlage. Doch auch AREA52 verzichtet nicht auf kräftige Drums und zerrende Synthesizer. Techno wird bei Hoffknecht groß geschrieben und so ist es kein Wunder, dass auch die beiden Tracks MOVIN AROUND sowie STREET ohne Umwege an den Rezeptoren ansetzen und zur Abfahrt bitten. Solide Produktionen mit dem nötigen Etwas. TF (digital) VÖ: 31.10.2016

46

NICOLAS JAAR //

SIRENS / Other People Album Nummer zwei, endlich! Aber nur sechs Tracks, wenn auch thematisch zusammenhängend und politisch ausgerichtet. Nahtlos fließen sie ineinander, beginnend mit einem tragenden Elfminüter namens “Killing Time”, wie es auch - just in dem Moment, wo diese Review entsteht - bei den Donaueschinger Musiktagen aufgeführt werden könnte: zerhäckselter Ambient, ruhige Phasen und krachende Schockmomente. Das anschliessende “The Governor” rockt ein wenig mehr, “Leaves” erscheint als Intermezzo. Mit “No”, “Three Sides of Nazareth” und “History Lesson” lockt dann die B-Seite, extreme Dynamik, abwegige Beats, super Album. fhp (CD- Album) VÖ: 14.10.

DJ WERD //

The Path / Long Lost Relative Der eigentlich aus San Jose in Kalifornien stammende Dj Werd begann seine Karriere als Host der Curbside Radio Show, wo er talentierten Künstlern aus der Gegend Raum gab, ihre Fertigkeiten unter Beweis zu stellen. Mit seiner Crew Audio Pharmacy tourte er 1998 durch Europa und es dauerte nur ein Jahr bis er schließlich nach Berlin zog. Inzwischen bewegt er sich als Dj und Musical Director meist eher im Hintergrund von Künstlern wie Sido, Amewu, Chefket, Max Herre und Joy Delalane - um nur einige zu nennen. Doch auch sein Soloprojekt braucht sich keineswegs bedeckt halten und so tritt er mit seinem Debüt-Album „The Path“ ins Rampenlicht. Für die melodisch-melancholischen HipHop-Instrumentals nutzt er einen Moog Prodigy, eine Fender Rhodes und mehr Percussion-Instrumente als Samples, was seinen einzigartigen Sound ausmacht. JuM Vö: 11.11.2016 (Digital/CD)

LINUS QUICK //

BRING THE LIGHT / TKR Ein Album ist immer etwas Besonders, da es die Summe eines Djs und Producers auf einen Schlag zeigt. Die Rechnung von Linus Quick geht mit seinem neuen Longplayer BRING THE LIGHT auf jeden Fall auf. Das Release, welches auf dem Imprint von Torsten Kanzler erscheint, liefert zehn knackige deep melodische Techno Tracks ab, die nicht nur im Club hervorragend funktionieren dürften. Linus Quick zeigt mit seinem Werk sowohl unterschiedliche Facetten und Einflüsse wie aus Acid oder melodic techno, als auch eine eigene Handschrift in allen Tracks. Treibende Synthesizer-Melodien, sägend knarzige FXSounds, warme Flächen und wuchtige Basslinien kombiniert Linus Quick auf BRING THE LIGHT zu einer berauschenden Komposition. Zehn zeitlose Produktionen, denen man die Funktionalität ebenso anhört, wie die bedingungslose Cluberfahrung und die Leidenschaft für Sounddetails. Keine Frage - Linus Quick dürfte sein bisher meist herausragendes Werk veröffentlicht haben. TF (Digital Album) VÖ: 07.11. November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Interview / label news

BLÜTEN Was wächst und gedeiht, wird Blüten tragen – es gibt immer wieder neue Labels, die aus dem Boden sprießen und dann wieder in der Versenkung verschwinden, doch was sich hier mit zarter Blüte zeigt, wird ordentlich wachsen. Der aus Barcelona stammende Gimenö und der in Berlin lebende Stefan Helmke präsentieren mit ihrem gemeinsam ins Leben gerufenen Label Blüten auch gleich ihre erste EP auf dem Dubtechnolastigen Imprint. Drei Tracks entfalten sich auf der „Blueten 001“ in voller Pracht und lassen bereits bei den ersten SynthiEinsätzen und Drumpattern analoges Gerät erahnen. Wunderbar verspulte FX-Welten wabern hier um die Grooves herum und ranken bis zu den letzten Wurzelausläufern des auf Vinyl erhältlichen Releases. Wir haben die beiden zum Interview getroffen: Wieso der Name Blüten, was steckt hinter dem Namen? Zuerst einmal lieben wir den Klang des Wortes Blüten! Dazu steht es für Leben, Pflanzen, Natur - ein wunderbarer Kontrast zur elektronischen Musik, die nicht ohne Strom und Maschinen auskommt. Dann veröffentlichen wir erstmal nur auf Platte, in einigen Monaten gibt es die Tracks aber wahrscheinlich auch digital.   Barcelona – Berlin ? Wie läuft da die praktische Arbeit ab? (Stefan) Da Gimenö derzeit in Berlin lebt und wir Studionachbarn sind, haben wir keine Probleme mit Entfernungen. Ein-zweimal die Woche haben wir eine Blüten-Session und schließen uns im Studio ein.  Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Reine Studio-Koop oder wird man euch auch gemeinsam in den Clubs sehen? In den Clubs hat man uns gemeinsam bislang nur auf dem Dancefloor angetroffen, aber wir planen Blüten-Labelnights und auch gemeinsame Sets. Was ist mit euren anderen Projekten? Wir haben beide noch andere Projekte und Labels, dazu sind wir seit Jahren als DJs aktiv. Mit Blüten verfolgen wir nun unsere Passion für diesen speziellen Sound und sehen das Label als Plattform für jede Menge kreativen Output.   Eine Hommage an den Detroit-Techno erkennt man zwischen den Zeilen beziehungsweise Spuren ebenso wie ein tiefes Verständis für King Tubbies Tapedelay und wohlig warm klingende Bandmaschinen. Unterm Strich lässt diese einmalige Barcelona-Berlin Connection ganze Soundwelten entstehen, die sich irgendwo zwischen deepen Techno & Dubhouse einpendeln und langsam in den Kosmos tragen ohne jedoch den Anreiz für die Tanzflächen zu verlieren. Und es macht klar Bock auf mehr! Noch mehr von dem Interview und wie es mit Blueten so weiter geht, gibt´s wie immer auf freshguide.berlin (MGN)   // bluetenrecords.com  47


// MUSIK

SPACE IBIZA 1989-2016 //

V.A / KONTOR Es ist nicht weniger als das Ende einer Ära, der Verkauf des Space Ibiza an die Palladium Hotel Group, der u.a. auch das Ushuaïa gehört. Carl Cox hat daher seine letzte Saison dort gespielt, Richie Hawtin hat seine Enter.Reihe in diesem Jahr gleich ganz ausfallen lassen. Was die Zukunft bringt? Niemand weiss es. Also schauen wir erst einmal auf das, was war, denn es war gut! Gemixt und compiled von den drei DJ-Legenden Erick Morillo, Giorgio Moroder und Cr2 Labelgründer Mark Brown, geht es durch 27 Jahre Space Ibiza. An Bord ist u.a. “Barrump” von Claude VonStroke, Audion mit “Mouth To Mouth” im Riva Starr Remix und “Disco Shhh” von Butch - allein auf CD1. fhp (3CD- Mixcompilation) VÖ: 04.11.

TOMORROWLAND //

THE ELIXIR OF LIFE / KONTOR Das Dutzend ist voll! Im zwölften Jahr seit Bestehen wurden natürlich wieder sämtliche Rekorde gebrochen, was selbstverständlich auch für die festival-begleitende Compilation gilt. Nach dem hochwertigen 3CD-Set, das schon kurz nach seiner Veröffentlichung zielstrebig auf Platz 2 der offiziellen Media Control Compilation-Charts stieg und sich über Wochen in den Top 10 hielt, gibt es nun auch wieder die günstigere 2CD-Edition im hochwertigen Digipac, mit den DJ-Mixen von Martin Garrix und Axwell / \ Ingrosso auf CD1 und Dimitri Vegas & Like Mike und Lost Frequencies auf CD2. Die Essenz des Elixiers! fhp (2CD- Mixcompilation) VÖ: 25.11.

Westernhagen //

MTV unplugged / Virgin Records Na das hat aber gedauert… Über 20 Jahre sind seit dem ersten “deutschen” MTV unplugged vergangen und erst jetzt spielt Westernhagen seine Sachen ohne Strom, aber natürlich mit “Pfefferminz” und “Johnny Walker” ein. Der Wendehit “Freiheit” ist selbstverständlich dabei, und auch einige Gäste. Udo Lindenberg sitzt einmal an den Drums, Lebenspartnerin Lindiwe Suttle und seine Tochter Mimi gastieren ebenso. Eine tiefe Verbeugung vor David Bowie gibt es mit dem Cover von “Heroes” auch. Die Frage bleibt: Warum erst jetzt? Die Antwort: eigentlich war 1999 sein letztes Konzert. Doch dann kam: “Es ist an der Zeit”, was hier aber fehlt… Schade, geiler Song! fhp (2CD- Album) VÖ: 28.10.

48

GÖRAN MEYER //

Unhurried Soul / MYR 001 Er stammt ursprünglich aus Magdeburg und entdeckte seine Liebe zur elektronischen Musik und Feierkultur bei der legendären Love Parade in Berlin. Eigene Veranstaltungen in seiner Heimatstadt folgten, Releases auf auf Tulipa, Spielgold, WonneMusik, FineBeatz, Infradig und Revolucion ebenso. Nun geht Göran Meyer mit seinem neuen Release auf einem eigenen Label an den Start, ein weiteres Kapitel und ein überaus guter Schritt. Drei Tracks erwarten euch auf “Unhurried Soul”, los geht es mit einem im wahrsten Sinne der Worte ansprechenden “Bright and Breezy”, gefolgt vom eher deepen Titeltrack und einem peaktimeorientierten “Kinds of Data”. Eine schöne und runde Sache! fhp (MP3- EP)VÖ: 11.11.

BAHAMA SOUL CLUB //

HAVANA 58 / Buyu Records Mojitos und Mambo, Mobsters und Muchachas - Havana 1958, das grosse Finale der Revolution. Wie schon auf dem preisgekrönten Vorgängeralbum “The Cuban Tapes” faszinieren die kubanischen Einfüsse der ausgesuchten Gastsängerinnen auch hier ein weiteres Mal. Kuba‘s führendes Vokal-Quartett Sexto Sentido ist dabei, die bezaubernde Arema Arega ebenso und auch die temperamentvolle Olvido Ruiz, die Sängerin der Bahama Soul Club Liveband. Als Special Guest konnte die US-amerikanische Jazz- und Soulsängerin Brenda Boykin gewonnen werden. Zwischen “Something Unique” und “Under the Mojito Moon” kann hier kubanisch und klangvoll durch Zeit und Raum getanzt werden. fhp (CD- Album) VÖ: 11.11.

Timo Manson & Dexter Curtin //

Deep Desert / Seveneves 078 Dass eine nicht unerhebliche Entfernung zwischen zwei Produzent nicht unbedingt ein Grund ist, nicht gemeinsam Tracks zu produzieren, zeigen Timo Manson & Dexter Curtin, einer aus Duisburg und einer aus Leipzig. Vor über 10 Jahren haben sie sich auf einer Party kennengelernt und relativ schnell erkannt, dass sie gemeinsam Musik machen wollen. Mit "Deep Desert" haben sie nun ein neues Stück am Start, das die Vorfreude auf den Sommer mit Wärme, Drinks und Strandfeeling einfangen sollte. Mittlerweile liegt der Sommer hinter uns und das gute Teil erklingt als Erinnerung an die warme Jahreszeit, im Original und im Remix von Marcus Jahn. fhp (MP3- Single) VÖ: 07.10.

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Schockbilder ade Der lustige Kampf gegen Ekelbilder auf Zigarettenschachteln

Endlich hat ein Berliner Startup einen Weg gefunden, die nervigen sogenannten Schockbilder auf Zigarettenschachteln schnell und einfach zu überdecken. Wer hat noch Lust beim Rauchen Babys mit Zigarettenschnullern zu sehen, tagein, tagaus. Die TüftlerJungs von CipeeCards haben die Lösung gefunden: kleine, bunte Karten, die sich in die Plastikfolie der Zigarettenschachtel schieben lassen, Karten, auf denen coole Bilder mit witzigen Sprüchen zu sehen sind à la „Rauchen hilft gegen Verstopfung“ oder „Wer das Rauchen aufgibt muss nach dem Sex reden“. Für Selbstdreher gibt es auch entsprechend größere Tabaksticker.  Mit den alternativen Hinweisen soll das Rauchen natürlich nicht verharmlost werden, es ist schädlich, aber es wird rebelliert gegen die teils bizarr anmutende Bevormundung seitens des Staates. Erhältlich sind die auch in der Berliner Musikszene bereits megabeliebten Karten im Onlineshop unter www.cipeecard.de Viel Spaß und fröhlicheres Rauchen!

Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

49


// Dates dienstag 01.11.

Magdalena

IPSE

Die Jungen Wilden | 23:00 Matt Morra und Die Jungen Wilden, Stefano Aluzzi und Die Jungen Wilden

be-at.tv Warehouse Party | 22:00 John Osborn, Ron Wilson, SVT, Tallmen785

PBHFCLUB

Kantine am Berghain

ALLAH-LAS | 19:00

JOHN MORELAND | 19:00

Stereo 33

Lido Calibro35 | 19:00

Bassy Club

Bergfest | 19:00 Toby aka Ondafly

Madame Claude

Arena Club

Austin Lucas & The Dreaming Spires | 19:00

Suicide Circus Well Done! | 23:00

JEUDI FOSTER | 19:00 FOREST DISORDER, INTOXICAT

Tresor

Magdalena

ENTROPIE | 23:00 Thomas Hessler, Sev Dah, Insolate, Legat & Alberty

Tresor New Faces | 23:59 Chris Koegler, dotwav, Helga P.

Proggynation | 23:00

Admiralspalast Space&Time World Tour 2016 | 20:00 BRIT FLOYD

Astra Kulturhaus Berlin Warpaint + Aldous RH | 19:00

Bi Nuu Sophia | 19:00

Chalet Get Physical Label Night | 23:59 The Tonal Island aka Allisandnot, Julian Rosh, Mario Urien; Robert Zimmerman

Columbia Theather Silversun Pickups, Pærish | 20:00

Huxleys Neue Welt Amanda Palmer | 20:30

Kantine am Berghain Jessy Lanza | 20:00

Lido Wayne Graham | 19:00

Madame Claude OPEN MIC L.J FOX “CHOICES” | 19:00

Maschinenhaus SOULFUL ORGAN TRIO | 20:00 Weiz, Wressnig & Maas

Musik & Frieden Adam Green | 20:00

Stereo 33 Refloat Lounge – Drum'n'Bass | 19:00

Suicide Circus

Cassiopeia Bass Club | 23:00 Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sounds

Grüner Salon C Duncan | 20:00

Kantine am Berghain Chris Stables | 20:00

50

Astra Kulturhaus Berlin

Mike Skinner & Murkage pres. TONGA Crew | 22:00

Is' doch nur Rap | 21:00

Watergate

Privatclub

Bassy Club

Meet: Souvenir | 23:55 Tiefschwarz, Cyrk *Live, Yawk, Norman Methner

Walking On The Edge Of The World Tour 2016 | 20:00 Doug Seegers, Ellen Sundberg

Spanish Rock invasion VII | 21:00

donnerstag 03.11. Astra Kulturhaus Berlin

NWN! Warm Up Concert | 17:00

Renate

Nathaniel Rateliff & The Night Sweats + Matthew Logan Vasquez | 18:30

HUMMMPDAY | 23:55 TURMSPRINGER, TOBI DEI, SANTIAGO LECCE, SID SIDDSEN, BONNIE FORD

Badehaus Szimpla

Ritter Butzke

Goldroger | 20:00 The Marcus King Band | 19:00

DONNERSDUCKS | 23:59 Boy Next Door, Steve Ward, Sven Laux & Aramis, Marion Cobretti

Berghain/Panorama Bar

ROSI'S

JOHN GRANT | 19:00 JOHN GRANT, Arc Iris

Indietanzbar: | 23:00 CHRISTIAN

Bi Nuu

Sage Club

Taxiwars | 19:00

Rock at Sage feat. Hammerfall Release Party | 22:00 Sylvia & Kalli & Hammerfall, Steve The Machine, Soeren, SCHERF & BAND *Live, GORILLA RODEO *Live

Bassy Club

Chalet

**Spanish Rock Invasion VII** | 21:00 Los Punsetes, The Allers, Alberto Wowsville DJ

freitag 04.11.

Poliça + Fog | 20:00 The Electro Swing Revolution | 23:30

mittwoch 02.11.

Bassy Club

ELEKTRODONNERstag | 22:00 Re Aton Ra aka Günni, Hannes, dinaLiks, Ronny Vogt

Prince Charles

Cassiopeia

Kate Tempest | 19:00

WeiSSer Hase

This is real Techno! | 23:00 PetDuo, Resistohr, Zak McCoy, Zachary M

Void

ENCORE.UNE.FOIS *TECHNO EDITION* | 23:00 GUIDO SCHNEIDER, SIOPIS, MICHAEL PLACKE

Astra Kulturhaus Berlin

PBHFCLUB

Steppa, and more

Merauder – Farewell Tour | 20:00 Merauder, Brothers In Arms, Sickward, Unbeaten Delicious Dishes | 23:59 Siopis, Meggy, Nils Twachtmann, Daniel Jaeger, ZehnMark-DJ-Team

Gretchen

SCHWUZ Elektronischer Donnerstag: Boyola | 23:00 Mauro Feola, Deepneue, Brian Ring

Pon't Danic presents: WILL AND THE PEOPLE *LIVE | 19:00 Will And The People *live, Sean Koch Trio*live

Stereo 33

Griessmühle

Rituals hosted by Adapted Booking | 23:00 NIKITA TEKKNIK, T KODE, ERROR ETICA, JOSEPH McGEECHAN

ANTIDOTE | 23:59 Gian, Prantel, Puca, Hang Aoki

Difference in Music | 19:00 Submode & Friends

Suicide Circus

Void Step higher Drum & Bass | 23:00 Upzet & Friends, Catitah

Badehaus Szimpla

Beate Uwe FINOW ZOO OPENING SESSION #1 | 23:00 Riccardo, Leiris, Aline Raphael, Toxido Mask

Berghain/Panorama Bar ...GET PERLONIZED! | 23:59 Wareika *LIVE, Sprinkles, Sammy Dee, Zip

Bi Nuu Beat’N Blow | 20:00

Cassiopeia Egotronic – Lo-Fi Tour 2016 | 20:00 Egotronic, Der Tante Renate College Rock | 23:00 Iggy Nop, Eric Jr. Rock A Benni

Chalet Music Lab | 23:59 Ewan Pearson, Chaos in the CBD, Vonda7, Stay Free Kolektiv All night Long

Columbiahalle Columbiahalle | 20:00

Gretchen LIVE IN GRETCHEN: MYKKI BLANCO | 19:30 Mykki Blanco *live, Bambii WELL GOOD DO: DUB PHIZIX & STRATEGY | 23:59 Dub Phizix, Strategy, Levelz, Chimpo, Mernywernz, Delfonic, Soulmind

Griessmühle Freitag | 22:00 Borusiade, Bufiman aka Jan Schulte, Camp Inc. *live, R_2 _Emika, Savas Pascalidis, Ricardo Esposito, Michael Nadjé, Oliver Deutschmann,

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


• Hostel-Tour • • Ex tra -Touren Fri edrichhain / Kre uzberg • • Club-Tour •

www.flyerei-berlin.de • Plakatierungen: Indoor, Outdoor & Rahmen • info@flyerei-berlin.de


// Dates Grüner Salon

Prince Charles

Flowers & Partyline präsentiert: Die Kusinen! | 20:00

S3A – Sampling As An Art Exposé | 23:00

House of Weekend

RENATES HEIMKINDER | 23:55 TALUL, SYLVIE MAZIARZ, HIGH. CO.COON, DAVID ROEGLIN, OLE NIEDERMAUNTEL, FRANCIS, FELIX WEWERKA, TIM DöRRE, JACK JENSON, SWAM:THING

Studio Sessions pres Tächno Showcase | 23:00 Enzo Siffredi, Rich Vom Dorf, Arts & Leni, Holgi Star

Humboldthain Club Discos Capablanca Label Night | 23:59 Capablanca, Rouge Mécanique, Jay Mond, Odopt, Toni Clarke

Renate

Ritter Butzke FRISCH GESTRICHEN | 23:59 TBA

ROSI'S

Boris Breicha pres. Fckng Serious Night | 23:00 Boris Brejcha, Ann Clue, Deniz Bul, Theydream

O.L.A. Records Showcase #15 | 23:00 AMA, LARS MOSTON, LEE JOKES, LEEVEY, SAM SHURE, KONRAD RITTER, ELIAZAR, TASHI LUIS, DON KALITOS

Kantine am Berghain

SCHWUZ

Cass McCombs | 20:00

London Calling | 23:00 Ellen Allien, Aérea Negrot, Ena Lind, Maurice Gajda, marsmaedchen

IPSE

KitKatClub Gegen Taste | 23:00 Hanno Hinkelbein, Mar/ Us, Karina, Warbear, Alessandro Adriani, A/Ona, Paka,Marc Miroir, Yam Battler, Lucky Pierre, Bearkeeper, Live: Joke Lanz aka Sudden Infant, Konkurs

Lido The Early Days - Brit Pop & BeyonD | 23:00 Rekk *Live, British.Music. Club, King Kong Kicks, Karrera Klub

M-Bia Friedlich Feiern | 23:59 Rob GEE, Pete Untitled, Freddy Hetzinger, Henriko S. Sagert, Bart, Seemann, Fr. Franz, C_Ton, Gabba Nation Beatrepeat, Flipcore, Miss NightKat

Madame Claude FREAKY FRIDAY | 21:00 ARTHURX, ARTHURX

Magdalena Revolver XXL | 23:00 Rony Golding, Ben Manson, Darrik Jax, Alexio, Mat Bogard, Maringo, Asaf Dolev, Sultonic, Annie O, Fixie Fate

Maschinenhaus DI GRINE KUZINE | 20:00

MAZE kontact | 22:00 zacharias tiempo, stiofan grego, red steve, andreas sarmanis, pedro mercado

PBHFCLUB Nuclear War Now! | 13:00

52

Stereo 33 Nadelverpflichtet | 21:00 Jonas Wagner

Suicide Circus Damage Music Night | 23:00 MARK BROOM, ALEXANDER KOWALSKI, HOUSMEISTER, STEVE WARD, DJOKER DAAN

Tresor Tresor meets PoleGroup | 23:59 Mike Dehnert *Live, Kenneth Christiansen, RNDM, Handmade, Pfirter, Tensal, Tripeo

Void Enter the Void | 23:00 Enantion, Upzet, Lysergitech, S-Shepperd, Noya, Justice, Zeitraffa

Watergate Vitamin | 23:55 Extrawelt *live, Christian Löffler *Live, Marco Resmann, Clé & Eva Be, Patlac, Metro

WeiSSer Hase Second Horizon present. GOA | 22:00

Yaam Yaam Anthems – Der 90ties Hip Hop & Dancehall Flashback | 23:00 Yaam Anthems – Der 90ties Hip Hop & Dancehall Flashback

samstag 05.11.

Griessmühle

Arena Club

Grüner Salon

Dystopian | 23:59 Monoloc, Alex.Do, Tijana T & Jon Hester

Astra Kulturhaus Berlin maskworld.com Halloween Party | 22:00

Bassy Club Dusty Ballroom | 21:00 Mr.Blackbeard, Der Staubfinger & Ilo Pan SIMO | 20:00

Beate Uwe SORGENLOS #5 | 23:00 Fredzen, Benjamin Blumenmann, Blümchentapete, Mr. Bunt-Gemisch, Jamari, Inspektor Kleefisch, Anselmus B2B Aema, Elektrotobi, howgon

Berghain/Panorama Bar SNAX | 22:00 Anthony Parasole, Dr. Rubinstein, Fiedel, Josh Cheon, Michael Serafini, Muallem, nd_baumecker KLUBNACHT | 23:59 Female Criminals *LIVE, Daniel Miller, John Aquaviva, Alinka, Carl Craig, Derrick Carter, Levon Vincent, Maceo Plex, Margaret Dygas, Roi Perez, Soundstream, Young Marco

Bi Nuu She Past Away & Golden Apes | 18:30

Cassiopeia Short & Loud Fest | 19:00 Letzter, Haeresis, Ringo Starwars, Seek Nothing, The Inserts, Kotzreiz, We Will Fly, Youth Cult, Noj, Machete Fuck Cassiopeia Classics | 23:00 Han Shock, Dejoe, Rolle, Stinoe

COCKTAIL D‘AMORE | 23:59 "Endlich allein!" Chansons von und mit Mai Horlemann | 20:00

House of Weekend Dazed & Confused Showcase | 23:00 Dean Demanuele, Kim Pixa, Momo Leon, KNIPP

Humboldthain Club Mohamed Voltaire`s Birthday Rave hosted by Killing Spree Records | 23:59 Ionah Inept, Margaux Jerome, Dojas, Lucas Cornelius, Mohamed Voltaire, Background radiation, Malte Gutmann, Constantin Hildebrand, NiceGuys, Otto Lebowski, Vincent Kenway

Kantine am Berghain Marian Hill | 19:00

Kesselhaus MOVE IT! DIE 90ER PARTY | 22:00 Michel, Guess & Friends

KitKatClub CarneBall Bizarre - KitKatClubnacht | 23:00 Monty, Flash, Johann de Beers, Don Tom

Lido Band Of Skulls + Capitano | 19:00 Soul Explosion | 23:00

M-Bia Who needs Therapy? | 23:59 Max Lindemann, EENCH, Marc van Tosh, Miss Mila, Knutagen, Klaus & Achim Selbst, Perspektive Zwei, Sowelu

Madame Claude HABEMUS SAMSTAG | 21:00 ANEZ, NIKOLAS LIST, RICHARD STEEL

Chalet Club Night | 23:59 Lee Curtiss Illum Sphere, Ed Ed, Danni B, Local Suicide, FaltyDL

Frannz Spielbann, Aeronautica | 20:00

Gretchen GIRLS TOWN meets STRAIGHT BOX: CLOSER | 22:00 Julie Parker & Marsmaedchen, Ployceebell

ist laut Magdalena M meets Superfiction | 23:59 Alberto Ruiz, Hollen,

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Dates Stereo Jack, Lazare Hoche, Italoboyz, Blind Minded, Durant, Salvo Salvatore, Don Brazo, Sebastian Bosch, Hoffmann

Tresor

KitKatClub Nachspiel | 08:00 Stempelmann, Dilone

MAZE

Tresor.Klubnacht | 23:59 Amir Alexander, XDB, Evan Baggs, Laurine, Joey Beltram, Pacou, HGR

Void

maze sets live | 20:00 mandel turrner, andy roda, lindahl ambient jam #3 | 22:00 *Live: bernd kistenmacher, matt black, yapacc, mijk van dijk, harald blüchel, data luminescence, maya von der nebell, cyn:apse, porridge hilton, cem oral

PBHFCLUB Nuclear War Now! | 13:00

Prince Charles Loop Night: CDR x Ableton / Workshop & Clubnacht | 21:30

Privatclub STADTLAND TOUR | 20:00 Peter Pux, Lotte

Renate OBEN UNTEN ÜBERALL | 23:55 BLOODY MARY, LIPELIS, CRUSSEN, GRISHA NELYUBIN, TALLMEN785, M.RUX, FOG PUMA, ZK BUCKET, SEBASTIAN VOIGT, DROOPY GOLDBERG

Ritter Butzke

1 Year Keep the Bass going | 23:00 DeKai, Patrick Arbez, Matt Morra, Willi Wonker, Isa b2b Richi Rich, William Wallace, Sin:Port, Kevin WImmer, Felix Laue, Max Schröder, DerMofa

Watergate

15 Jahre bump! | 23:00 ChrizzT, BOW-Tanic, U-Seven, mikki_p, PomoZ, Prof. Dr. Cheddar, Modeopfer, Cul de Paris, Beate Stievermann

Madame Claude OPEN MIC LJ FOX | 21:00

Magdalena All Night Long | 22:00 Asem Shama

MAZE in concert | 20:00 sangre de murdago *live, nihil nihil *live

PBHFCLUB

WeiSSer Hase Signs | 23:00

Astra Kulturhaus Berlin

Yaam

Jamie T | 19:00

November Ritual 2016 | 22:00 November Ritual 2016

Badehaus Szimpla

Mura Masa | 20:00

montag 07.11.

TuneUp Session | 21:00

Kantine am Berghain

sonntag 06.11.

KARKHANA | 20:00 KARKHANA, Rashad Becker and Eli Keszler

Bi Nuu

KitKatClub

Mick Jenkins | 20:00

HAPPY BIRTHDAY, ELECTRIC MONDAY@ 2 years KITKAT !! | 23:00 Eric D Clark, Snoid, Frankie Flowerz, Ricardo Rodriguez

Cassiopeia

ROSI'S

SCHWUZ

The Notwist + Protein | 19:00

Watergate 21 Releaseparty | 23:55 Culoe De Song, Âme *Live, Matthias Meyer, La Fleur, Hyenah, Robin Drimalski

MONKEE’S MADNESS | 23:59 Terranova, Magit Cacoon, Black Loops, Sokool, Alex Fiction, KMC *live) w/ Harleckinz KC Da Rookee, P.O.T. from Kinzmania, Beathoavenz, Danetic, Raz Q, NGHT DRPS, Suki Quasimoto, Soulmind Out of Mind | 23:00 NURSA, BONAFIDES & MARCO BOHNO, UPZET, MADAME, LEVIN G., BAEMBUS

Lido

Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

Chalet Endless Music Label Night | 23:59 Derek Marin, Rockaforte, Carolain Luf, David Silver, Alpi, Luca Olivotto

Klassik Lounge | 19:30 Jean Rondeau, Cembalo LIVE

dienstag 08.11. Astra Kulturhaus Berlin Mayer Hawthrone | 19:00

Bassy Club Gemeinsam stark gegen den Krebs: Stefanie Heinzmann & Myriam von M. | 21:00

Bi Nuu Orphaned land | 19:00 Voodoo Kungfu, Imperial Age, Crisalida

Chalet the chalet factory | 23:59 Cate Le Bon | 19:00 NINA HOGER & BAND | 20:00

Lido

EXPERIMONTAG | 19:00 CHRISTOPHER HILLEKEMPS, ANTTI VIRTARANTA

Madame Claude

Mercedes-Benz Arena 20 YEARS OF PLACEBO | 20:00 PLACEBO, The Joy Formidable, Deaf Havanna

PBHFCLUB Jeremy Loops | 19:00

Stereo 33

LIVE IN GRETCHEN: TAKUYA KURODA | 20:00

WILCO, William Tyler | 20:00

Suicide Circus

Kometenmelodien | 19:00 Jackie Lynn

54

Watergate

Kesselhaus

Hands Up, Pants Down | 21:00 Ambrotype & Friends

Kesselhaus

House of Waxx | 23:59 P.Toile, Prodomo, Steve Challier

Madame Claude

Tempodrom

Baby Wants To Ride | 23:59 MOLLONO BASS, KOLLEKTIV OST, ALEXANDER LORZ, JAUCHE, FRESH MEAT

Tresor

Kantine am Berghain

Gretchen Kantine am Berghain

of

Obscura, Revocation, Beyond Creation, Rivers Of Nihil | 19:00

Slaves, LIFE | 20:00

Stereo 33

House

Lido

DJ E.F – The Good Old Days Meets Spielwiese | 19:00 Milton John

Frannz

Wa xx

Andreas Kümmert & Band | 19:00 CAMPFIRE SESSION | 19:00 WOUTER HOGERS, DOLMAN,JOHANNES BÜGELEISEN

Privatclub Into It. Over It., Tancred | 20:00

Renate HIP INSIDE | 18:00

Stereo 33 Refloat Lounge – Drum'n'Bass | 19:00

Suicide Circus ENCORE.UNE.FOIS PRES. *SMASH TV INVITES* | 23:00 SMASH TV, KOTELETT & ZADAK, DIRK SID ENO

RUSSIAN CIRCLES | 20:00'

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


mittwoch 09.11.

Columbia Theather

Stereo 33

Chalet

Astra Kulturhaus Berlin

“Octane Tour 2016” | 20:00 Red Hot Chilli Pipers

Difference in Music | 19:00 Submode & Friends

Gretchen

Suicide Circus

IRR | 23:59 Fairmont, Ada, Metope, Chambray

LIVE IN GRETCHEN: BRANDT BRAUER FRICK Album Release | 20:00

Rituals hosted by OSF | 23:00 RAMZI & RAMI, ARTHUR KIMSKII, TOM DICICCO, CHRIS BRAUN

Gretchen

Void

REEF x OSCILLATOR | 22:00 A Made Up Sound, Shed, Dynamo Dreesen B2B SVN, Darwin, Leo Mas, Fabrice, Gemolotto, Trent - Budino - Dama, Gramrcy, Edeka, Elissa Suckdog

Michael Kiwanuka + Joseph | 19:00

Badehaus Szimpla JPNSGRLS + Fizzy Blood | 19:00

Cassiopeia Bass Club | 23:00 Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sounds

Griessmühle THE TRANSPARENT PROCESS | 22:00

Kantine am Berghain

Gretchen

President Bongo & The Emotional Carpenters | 20:00

LIVE IN GRETCHEN: TERRACE MARTIN & THE POLLY SEEDS | 20:00

Wooden Shjips + Farfara | 19:00

Grüner Salon

Lido Madame Claude

Step higher Drum & Bass | 23:00 Upzet & Friends

WeiSSer Hase ELEKTRODONNERstag | 22:00 FIXIE FATE, Djack Daniel & Friend, WASH, Stamp, Rafa FX

JEUDI FOSTER | 21:00 TAKASHI HATTORI, TUKICO, NEKROBOT

freitag 11.11.

Kantine am Berghain

Magdalena

Sampha | 19:00 Sampha, Kelsey Lu

Maschinenhaus

SELECTED | 23:59 Ansome, Scalameriya, Horkulak, Lino Hirthe b2b Paul Hirthe & Counter Movement

Greg Holden | 21:00

Heimathafen IAMX | 20:00

Proggynation | 23:00

KitKatClub

ORKESTA MENDOZA | 21:00

Intimacy. Tango @ KitKatClub | 18:00

Thundermother | 20:00

Musik & Frieden

Arena Club

Landstreicher presents: AUDIO88 & YASSIN "HALLELUJA" Tour 2016 | 19:00

Griessmühle

Grüner Salon BERLINMUSIKER ACOUSTIC SHOWCASE #2 | 20:30

House of Weekend Studio Sessions 11-11-11 | 23:00 Kotelett & Zadak, Markus Klee, Karel Nine, Danito San

Humboldthain Club

PBHFCLUB

Astra Kulturhaus Berlin

Babbler | 23:59 Yoguta, bassT, The Otter People

Sirenia | 17:00

Dinosaur Jr. | 19:00

Kantine am Berghain

Prince Charles

Badehaus Szimpla

Ontourage | 23:00 Mugzee & Ben Kenobi

Jump Around 90s | 23:00

Emanuel and the Fear | 20:00

Bassy Club

Kesselhaus

Privatclub

The Rhythm & BeatOrganization | 21:00 Koko Temple & Guests

DIE SEILSCHAFT | 20:00

Niccolò Fabi, Martin Kelly | 20:00

Renate

Beate Uwe

KARMA #20 | 23:55 ROBOSONIC, BOYS NEXT DOOR, JOSHUA JESSE feat MARV, MARCO TEGUI, NILS TWACHTMANN

TANZ & TAUMEL MEETS RAREHOUSE | 23:00 Ruff Stuff, Sven Swade, Jago K., Peer Luka , Paterre, Dennis Rees

Ritter Butzke

Berghain/Panorama Bar

Meet: Marc Romboy | 23:55 Marc Romboy, Ruede Hagelstein

ROSI'S Indietanzbar | 23:00 KING KONG KICKS Dj-Team

donnerstag 10.11.

Rock at Sage feat. Annisokay Release Party | 22:00 Kate Kaputto, Sylvia & Steffen mit DJ Set Annisokay, Toxic Twin, Rob Smith, NULL815 *Live, NOLYA *Live

LEISURE SYSTEM | 23:59 Legowelt *LIVE, Avalon Emerson, Courtesy, General Ludd, CTRLS *LIVE, Antigone, Inigo Kennedy, Kr!z, Oscar Mulero, Rødhåd, Sigha, Tadeo, Ø Phase, Lord Of The Isles *LIVE, Pulsinger & Irl *LIVE, Andrew Weatheral,l Borrowed Identity, Gerd Janson, John Talabo

M-Bia

Watergate

DONNERSDUCKS | 23:59 Panthera Krause, Taman Noor, Bera, WhatWhatWhat + Basco, Lt.Dan

Bi Nuu

Incubation | 23:59 Re:Axis, Legat & Tham, Leiras, Workout

Lido La Pegatina | 19:00

Magdalena Die Jungen Wilden | 23:00 Vom Feisten und Die Jungen Wilden, Rumba Die Jungen Wilden

PBHFCLUB Michael Kiwanuka | 19:00

Stereo 33 Flicker Rhythm Stammtisch | 19:00

Suicide Circus Well Done! | 23:00

Tresor Tresor New Faces | 23:59 Dejan Tevdo, Nikola Rizov, Miss Italia

Astra Kulturhaus Berlin 257ers | 19:00

Cassiopeia Dust Bolt – Mass Confusion Tour | 19:00 Dust Bolt, Reactory, Insanity Alert, Bloodbeat

Chalet

Sage Club

SCHWUZ Elektronischer Donnerstag: Overdrive | 23:00 Luigi, Paolo Di Nola, Samuel Gieben

Goose Live | 23:59

Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Gogo Penguin | 20:00

Cassiopeia The Movement | 19:00 The Movement, Smart Attitude, The Pikes Friedrichshain Calling | 23:00 Hyde, Karacho Raubaukin

KitKatClub REVOLVER | 23:00 Alejandro Alvarez, Spencer Reed, AleXio, Sultonic, Annie O., Asaf Dolev

Lido Indie Kollektiv | 20:00 Phantogram *live, DJs Are Rockstars + Karrera Klub Auszeit! | 23:11 Superstrobe, Cherry aka BreakNtune, Ned O'Neal, Roque Rodriguez, Steve Trust, Locate, Audio-matiq

Madame Claude FREAKY FRIDAY | 21:00 BATHERNAY, ELEONORA, ONDULA

Magdalena

PBHFCLUB LETZ ZEP | 19:00

Prince Charles Rewind: Detroit Swindle | 23:00

55


// Dates Renate

Astra Kulturhaus Berlin

Humboldthain Club

SHACK YOUR BODY meets 510K | 23:55 ARCHIE HAMILTON, JULIA GOVOR, OLGA KOROL , SIMON LEBON, LEE STEVENS, SPACE ECHO, TOM SUE FEAT NIKLAS *LIVE, MOARICE, SAMANTA FOX

Die Kassierer + F.B.I | 19:00 StarFM Club - Maximum Rock Party | 23:00

TBA | 23:59

Badehaus Szimpla Mutual Benefit | 19:00 Funky Get Down | 23:00

IPSE Yes @ Ipse #2 | 23:00 Emerson, Mitja Prinz, Teenage Mutants, Matthias Schober,, Leon Licht, Pauli Pocket

Ritter Butzke

KitKatClub

RETROMANIA | 23:59 Sascha Funke, The Glitz, Kollektiv Ost, Niko Schwind, Yetti MeiSSner, Marcel Freigeist, Leon Licht, Pascale Voltaire, Retro

CarneBall Bizarre – KitKatClubnacht | 23:00 DramaNui, Der Puk, Ziggy Stardust, Sangeet

Lido

ROSI'S One Year Birthday Fuffzig/ Achtzig | 23:00 JAN OBERLAENDER, DEKAI, NICOSH, TONI STRAUSS, DIRTY HARRY, JOE BLOXX, ORSEM O, LORMES MARC ATKINS FREDDYS HOUSE-SELECTIVE

SCHWUZ 30 Jahre Vorspiel | 21:00 Gloria Viagra & Friends, derMicha, Monique, Modeopfer und Monster Ronson´s Karaoke hosted by Johnny Ballantine

Stereo 33 Drunter & Drüber | 21:00 Kabovsky & Friends

Suicide Circus X:PLORATION | 23:59 DMX KREW *live, MARCO BERNARDI, MEJLE & ELECTRODON, PHILIPP STROBEL, LGHTWGHT, CHLOÉ LULA

Tresor New Codes by Berlin Atonal | 23:59 Aleksi Perala *Live, Shanti Celeste, Christopher Rau, Simon Shreeve *Live, Monolake, Inga Mauer

Void Infected Drum & Bass | 23:00 Macky Gee, Phantom Warrior, Upzet

Beate Uwe BEATE UWE GEBURTSTAGSPARTY!! | 20:00 Sebastian Porter, Paul Valentin ,Rafaele Castiglione, Doyle Sheppard, Tim Friedemann, Bonjour Ben

Bi Nuu Kuult | 19:00 Back 2 The Block Vol. 2 | 23:30 Dejoe, Illo, Fiks, Boba Fett, L.Rock & Kid Wave, Bad Leroy

Cassiopeia Suma | 20:00 Suma, Zaum Pump Up The Volume | 23:00 G-Cut, Donald & Rave, Marcel Cluso

Kevin Gates | 19:00 Balkanbeats | 23:00 Shazalakazoo *live, Robert Soko DJ Set

M-Bia We are Electro | 23:00 Fengari, Marcel dB, Till Krimsen, Jason Lemm, Basstronauten, Marcel Schölzel

Madame Claude HABEMUS SAMSTAG | 21:00 CATNAPP, EITCH, CELESTIAL HERRING

ist Liebe

Chalet FaBric WYS | 23:59 Ripperton Jacob Husley, Jacob Husley b2b Peter Pixzel

Gretchen RECYCLE - Berlin's finest Drum'n'Bass: NEOSIGNAL ft. PHACE & MISANTHROP & EMPEROR & HYBRIS | 23:30 Phace, Misanthrop, Emperor, Hybris, N'Dee, Survey, MC Mace, MC Jamie White, Andre Langenfeld

Magdalena M meets Marco Remus B-Day | 23:59 Gayle San, Marco Remus, Daniel Boon, Alexander Kehler, Jule Klub, Fabio MC, Seth Schwarz, Drauf&Dran, Blackwhite Elektronika, Sebastian Bosch, Sqim, Can Hlubek, D. Mount, Pascale Voltaire

Maschinenhaus

Griessmühle

SPH BANDCONTEST | 19:00

MAZE

Arena Club

TALKING MACHINES | 22:00 Egyptian Lover *Live, Jerome Hill, The Dexorcist, Special Guest, Dietroiter, Skratch, Charlie, Sarah for Sure, Hirax, Philipp Melon

Vƨ. BY KNIGHTS | 23:00 Daniel Dreier, Tom Clark, Deepneue, Pokket Noizze, Ady Toledano & Grego After All

House of Weekend Berlinizer | 23:00 Felix Wewerka, Hendrixen, Schiela, Philip Mollenkott, Vijay Chatterjee

All Yours. Party. Randale. Skandale | 23:00

WeiSSer Hase Second Horizon present. GOA | 23:00

samstag 12.11.

56

in concert | 20:00 scaramouche

PBHFCLUB Tanzwut | 18:30

Prince Charles Renate PRETTY/UGLY | 23:55 ERIC DUNCAN, GOLDFFINCH,

MANFREDAS, VIDIS, IGOR TIPURA, HUGO CAPABLANCA, VVICKY, THE VANDELAYS, PUPSI, THE SWIFT

Ritter Butzke EX!T | 23:59 Dapayk *live, Beatamines *live, Alex Flatner, Prismode & Solvane

ROSI'S Karrera-Klub vs. High On Hype | 23:00 CHILDREN + SOFI TUKKER *live, KARRERA KLUB, HIGH ON HYPE

SCHWUZ Popkicker | 23:00 Jurassica Parka, Charlet Crackhouse, U-Seven, Spencer Reed, Mavin, Kenny Dee, Cul de Paris, PomoZ

SO36 The Slackers | 20:00

Stereo 33 Taste the Groove – Zodiak Nice & Friends | 21:00

Suicide Circus METAMORPHOSIS | 23:59 THE TRANSHUMANS *live, DOMENICO CRISCI, SIRIO GRY J, ARTIK, THE HORRORIST, SCAM., U ER

Void Bunker Party | 23:00 Cut-X, Robsen, Der Würfler, Mackbeth, Beagle, Outrage, Frank BPM, Zigan, Jim Bean, Golden Unicorns

Watergate Freude am Tanzen meets Musik Krause | 23:55 Mathias Kaden, Soulphiction & Arttu *Live, Monkey Maffia, Metaboman, D.M.S. & Mbeck, Haik

WeiSSer Hase RETURN | 23:00 Superstrobe, DAV3, Maschine, Knutagen, Laut&Lästig, Alexander Berge, Steffen Sommerfeld, Ben Remus

Yaam Kaboom Reggae Night | 21:00 Kaboom Reggae Night

sonntag 13.11. Astra Kulturhaus Berlin Die Höchste Eisenbahn | 19:00

Badehaus Szimpla Wand | 19:00

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Bi Nuu

MAZE

Tempodrom

Choir Of Young Believers | 19:00

montag at maze | 21:00 the telescopes

The Lumineers, Bahamas | 20:00

Cassiopeia

PBHFCLUB

Rise Of The Northstar | 19:00 Ris Of The Northstar, The Butcher's Rodeo, Under The Sunrise

Banks & Steelz | 19:00

Stereo 33

Wa xx Zeigt her Eure Platten! | 19:00

House

of

Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

Chalet Windish | 23:59

Columbiahalle Alter Bridge, Like a Storm | 20:00

Tresor

House of Waxx | 23:59 Christian Burkhardt, Môme, Muanda, Shyam

dienstag 15.11.

Gretchen

Bi Nuu

LIVE IN GRETCHEN: PLAISTOW | 20:00

Cassiopeia

Griessmühle LAZY SUNDAZE | 22:00 Larsson

Kesselhaus BILLY COBHAM | 20:00

KitKatClub Nachspiel | 08:00 Jordan, Marcel db

Lido Tatran | 19:00

Madame Claude OPEN MIC LJ FOX | 21:00

Beach Slang | 19:00 Bandabardò | 19:00 Bandabardò, Perin & Barbarossa

Chalet Get Physical Music | 23:59

Frannz Don’t Forget The Whiskey – Tour 2016 | 20:00 The Cadillac Three, Tyler Bryant & The Shakedown

Kantine am Berghain SX | 19:00

mittwoch 16.11. Admiralspalast Katie Melua | 20:00 Katie Melua with Gori Women's Choir | 20:00 Katie Melua

Astra Kulturhaus Berlin The Strumbellas | 19:00

Badehaus Szimpla TuneUp Music Night | 21:00

Bassy Club Baby Woodrose | 20:00

Bi Nuu Preoccupations, Joyfultalk | 19:00

Cassiopeia Bass Club | 23:00 Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sounds

Columbiahalle Magnificent Coloring World Tour | 19:30 Chance The Rapper, Jay Prince, Samm Henshaw

Gretchen Loft presents: HOW TO DRESS WELL *LIVE | 20:00

Lido Jacob Collier | 19:00

Magdalena Die Jungen Wilden | 23:00 Barrel und Die Jungen Wilden, Arley, Culprite Radcon und Die Jungen Wilden

Musik & Frieden

Madame Claude

THE HOSTEL TAKEÖVER TOUR | 20:00 Ice Nine Kills, Affiance, Shields

Watergate

CAMPFIRE SESSION | 21:00 MARTIN TETZLAFF, KLABUNDE

Bernhoft | 19:00

Sven Väth | 23:55 Sven Väth, Frank Lorber, Marco Resmann, Jimi Jules, Maurizio Schmitz

MAZE in concert | 19:00 boston manor *live, can´t swim *live

montag 14.11.

Patrice | 19:00

Badehaus Szimpla

Electric Six | 19:00

Magdalena All Night Long | 22:00 Mike Wall

Privatclub Jesper Munk | 20:00

Hidden Charms + Rikas | 20:00

Kantine am Berghain Aline Frazao | 20:00

Madame Claude EXPERIMONTAG | 21:00 KLAAS, UNTITLED_TeVeT, ANSGAR WILKEN

Lido Jacques Palminger & 440Hz Trio | 19:30

PBHFCLUB SO36 Stereo 33 Refloat Lounge – Drum'n'Bass | 19:00

Suicide Circus ENCORE.UNE.FOIS *DANCE BABY DANCE* | 23:00 TONI RIOS, COTUMO, LILLY DEUPRÉ

Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

PBHFCLUB Stereo 33 Hip Hop / Dub / Beatscience / Electronic | 19:00 Dub Isotope

Suicide Circus Well Done! | 23:00

Tresor Tresor New Faces | 23:59 Modvs, 92, REKA, Christal C.

Void This is real Techno! | 23:00 PetDuo, Resistohr, Zak McCoy, Zachary M

Watergate Meet: Equals | 23:55 Robert Dietz, Sedee, Max Alban & Lion Bakman

donnerstag 17.11. Astra Kulturhaus Berlin Wizo + Les 3 Fromages | 19:00

Badehaus Szimpla Peter Broderick | 19:00

Berghain/Panorama Bar NAO | 21:00 NAO, KLLO

Bi Nuu Local Natives | 19:00

Chalet thirsty thursday *special november edition | 23:59 Michael Hilton, Herr Locher, Manel Cluny, Willi Wonker, Flokke, Jerry Mclaren

Columbia Theather The Blinding Dark Tour 2016 | 20:00 COVENANT, FADERHEAD, Iszoloscope

Gretchen THE BUG OPENING NIGHT | 23:00 Goth-Trad, The Bug ft. Miss Red - 'ACID RAGGA Session', Terror Danjah, plus The Bug presents 'Black Wax Attack 7" set' ft. Lady Chann

Griessmühle THE MAGIC POWER LABEL NIGHT | 22:00 J.Manuel, Rifts, Back To The Lab, Nikk, Victor TBA | 22:00

Humboldthain Club Chaos Caraoke Club Party | 20:00

Kantine am Berghain Maverick Sabre | 20:00

Kesselhaus JAZZ KOREA-FESTIVAL | 19:00

Lido Jan Plewka & Marco Schmedtje | 19:00

Madame Claude JEUDI FOSTER | 21:00 ONLY WOLF, AMKLON, MARIE GERMINAL

Magdalena Proggynation | 23:00

Musik & Frieden „Facing Canyons“ Tour 2016 | 20:00 Bastian Baker, Lunascope

PBHFCLUB J.B.O. | 19:00

Prince Charles Twocolors | 20:00

57


// Dates Privatclub KING | 20:00

Renate BORDEL DES ARTS | 22:00 OLIVER KOLETZKI, TIM XAVIER, JONTY SKRUFFF, HVRRY aka HARRIS, BONDI *LIVE, NILS HOFFMANN, YAPACC, MIKE BOOK, VON SIEGERSTEIN, COCO, OSCAR OZZ & LEE JOKES b2b FRANZ ALICE STERN , DACHGESCHOSS, ROCKO GARONI, Stan Starry, Daensen, Sam Shure, JurieMember, Dan

Ritter Butzke DONNERSDUCKS | 23:59 Aerea Negrot, Juliet Fox, Forest People, Glen Holmes

ROSI'S Indietanzbar | 23:00 WHATEVER! & MADE OF WIN AND GOLD

Sage Club Rock at Sage x Popmonitor feat. Metallica Release Party | 22:00 DJs Are Rockstars, Lana & Sylvia & Marc, Vossi, Nic Sleazy, ALBERT *Live, Albert *Live, VENOM IS BLISS *Live

SCHWUZ 3 Jahre Elektronischer Donnerstag | 23:00 Ady Toledano, Hyperaktivist, Santiago Lecce, Lucky Pierre

Stereo 33 Difference in Music | 19:00 Submode & Friends

Suicide Circus Rituals hosted by Stahlbad | 23:00 JEROME HILL, CHRISS MOSS ACID *live, SPACEINVASION, YEMED29

Void Step higher Drum & Bass | 23:00 Upzet & Friends

Watergate Monkey Safari | 23:55 XJazz | 19:00 kari Ikonen Trio *Live, Berlin X Helsinki Ensemble *Live, Noah Kin *Live

WeiSSer Hase ELEKTRODONNERstag | 22:00 Funky Fred, Frau Lila, Hannes

58

freitag 18.11. Arena Club R&S Records Nacht | 23:59 Paula Temple, Lakker, Troy Gunner & Renaat Vandepapeliere

Astra Kulturhaus Berlin Heartbreaks & Promises | 23:00

Bassy Club BALLROOM Vol.4 | 21:00 Thomas Thellmann, Joe Carrera, Chico Martinez, Craig & Olya Dyer, Stroko, Miss Phântom, Alberto, Sascha & Martin

Beate Uwe ELECTRONIC NIGHTS | 23:00

Berghain/Panorama Bar FINEST FRIDAY | 23:59 Campbell Irvine *LIVE, Function *LIVE, Rrose *LIVE, Vatican Shadow *LIVE, BMG, The Persuader *LIVE, Bomull, DVS1

Bi Nuu The Firerazor + support + Aftershowparty | 19:00

Cassiopeia Digable Planets | 20:00 Digable Planets Born 2 Roll presents Digable Planets | 20:00 Digable Planets, Chris Read, dejoe, Dister, Slick Tec, Mondee, Hanshock, Flipstarr

Chalet Music Lab * Frank & Tony * | 23:59 Frank & Tony, Denite, KNIPP, Flexonaut

Columbiahalle Bring Me The Horizon, While she sleeps, Basement | 20:00

Frannz „With Monsters And Gods - Tour 2016" | 20:00 The Hillbilly Moon Explosion

Gretchen Loft presents: THE SLOW SHOW *LIVE | 19:00 COLOURS OF BASS: WHAT SO NOT | 23:55 What So Not, Grzly Adams, Soulmind

House of Weekend Steve Hope & Friends | 23:00 Steve Hope, Foolik, Henriettas Park

Humboldthain Club Spule Musik - 2.Umdrehung | 23:59 Nils Hoffmann, Stefan Mint, Vom Feisten, Amadeus, Daniel Jäger, Ianic

Kantine am Berghain Anna Meredith | 20:00

Lido Indie Kollektiv | 23:00 Mozes & The Firstborn *live, DJs: King Kong Kicks + Karrera Klub

M-Bia Mittendrin meets Pure Techno | 23:59 Andree Wischnewski, Kim Damien, Tanz unter Freunden, Alex Rath, Madame, Miss Mila, Shleyer, Marc van Tosh

Madame Claude FREAKY FRIDAY | 21:00 BLACK FAWN, RUBY JEAN ROSE, SEÑOR ÉLIMINATOR & INTOXICAT

Magdalena

STAN STARRY, REMEIR, JØRNEMANN, MARCO MATANI, LUCA, CAN HLUBEK, MARIA MACHTDIEWELTBUNT, KNARZEXPRESS, ALEC JUDGE, DADDY COOL

SCHWUZ 3 Jahre Polymorphia + HOT TOPIC x Missy Magazine | 23:00 LCavaliero, Prince William, lisalotta.p, Lenki Balboa,

Stereo 33 Seasidetrip | 21:00 Rolandson & Friends

Suicide Circus Suicide Club | 23:59 KEN ISHII, MORI, BALAS, ARMIN, Slick Walk, BENI

Tresor Tresor.Klubnacht | 23:59 Le Loup, Cecilio, Giorgio Gigli, Claudio PRC, Ness *Live, Elad Magdasi

Void Infected Drum & Bass | 23:00 Current Value

I am m | 23:59 Anthony Rother, Harvey McKay, Weska, Sebastian Kremer, Boy Next Door, Chris Sonaxx, Swaytone

Watergate

MAZE

X-PSY meets Tandava | 23:00 Otacon, Little Kris, Psykaholics, Secret

katzplosion #3 | 19:00 tagträumer2, ensel & grete, feucht & scharf, buzz boris, ron kilian

Musik & Frieden „Besuch von innen“ live 2016 | 20:00 Vögel Die Erde Essen, PABST

PBHFCLUB

BPitch Boogy | 23:55 Boris Werner, Ellen Allien, Kiki, Mr.Ties, Steve Rachmad

WeiSSer Hase

Yaam Blockhead | 23:00 Blockhead, Re:Set, ILL_K, Chix

samstag 19.11.

RENFT | 19:00

Arena Club

Prince Charles

Texture | 23:59 Seinfeld, Pegasuz, I/O & Zulian

J.A.W. Family Reunion | 20:00 Floating Points, Hunee, Theo Parrish, Motor City Drum Ensemble & Gilles Peterson

Renate NEBEL | 23:55 YOUANDME, SASCHA RYDELL, KHIDJA, HOMEBOY, SCHMOLTZ, MICHAL ZIETARA, NATHALIE CAPELLO, SCHMOLTZ

Ritter Butzke SPEECHLESS | 23:59 Marc Poppcke, David Keno, Pascale Voltaire

ROSI'S no:norm meets Mischerman's Friend | 23:00

Astra Kulturhaus Berlin Jake Bugg + Blossoms | 19:00 Astra! Astra! Party! Hits! | 23:00

Badehaus Szimpla The Highliners | 19:00

Bassy Club The Hoochie Koo | 21:00

Beate Uwe BEATE UWE HITPARADE | 23:00 Timo Kreissl, Doyle Shepherd & Steven Strahl, Chris Robin, Eulenspiegel

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Berghain/Panorama Bar

Lido

KLUBNACHT | 23:59 Sebastian Mullaert *LIVE, TM404 *LIVE, Ulf Eriksson *LIVE, Caleb ESC, Dax J, Rivet, Ryan Elliott, Somewhen, Ulf Eriksson, Stephen Brown *LIVE, Chez Damier, Christopher Rau, HNY, Martyn, Oracy, Stereociti, Sven Weisemann

Drangsal + Doomhound | 19:00 Paranoid Heavy Rock Discotheque | 23:00

M-Bia THE NEW VIBE | 23:00

Madame Claude HABEMUS SAMSTAG | 21:00 Hr. KAISER & KLINGEMANN

Bi Nuu La Femme | 19:00 Fiesta Colombia | 23:30

Cassiopeia Poor & Weird Fest #5 – Berlin Freak Show | 19:00 Radio Dead Ones, The Pissed Ones, Gulag Beach, Es War Mord, Candy & The Stripes, Not The Ones, Ach Was...!, Pressure Seeker

Chalet Club Night | 23:59 Matteo Luis, Marlon Hoffstadt, JEPE

Gretchen APPETITE: NIGHTMARES ON WAX | 23:30 Nightmares on Wax, Delfonic, Marc Hype

Griessmühle ESCH x DECIPHER LANGUAGE | 22:00 Luigi Tozzi, CNCPT, Härdstedt *live, Dash, Sirko Muller, Stojche, Francesco Devincenti, Mannella, S.RA, Noelia

House of Weekend WellDone! Music | 23:00 Nils Ohrmann, Wonkers, Benjamin Knows

Humboldthain Club Magic Waves | 23:59 Lazercat, Kasko feat. S. Stammburg Naks, Clap, Undermind, Squish Kibosh, Kilian Krings, Gareth Roberts

IPSE Koffäin Warehouse | 23;59 Sidney Charles Emanuel Satie Kevin Over Thabo Getsome Carlo Maik Yells Turkish Johnny Ismer

Kantine am Berghain Sarah Jaffe | 20:00

KitKatClub CarneBall Bizarre - KitKatClubnacht | 23:00 Jordan, Maringo Marc Lange, Davor

ist Freiheit Magdalena 3 Jahre Niejeliebt | 23:59 Solee, Jan Oberländer, Empro, Elliver, DeKai, Leon Licht, Dimo Kirmanydis, Dahu, Stefan Z, Damien & Emil Nyström, Sanchez & Schtuttgar, Kontny & Stache, Gordon Bruchstein, Rave AG, Ben Bear, Benedict

MAZE maze sets live | 20:00 my secret playground, mono abe, erico falcone

Privatclub Margaret Glaspy | 20:00

Renate SPACE IS THE PLACE | 23:55 TRUS'ME, CROWDPLEASER, BENJAMIN FRÖHLICH, DREEMS, JOHANNES ALBERT AKA HNS-X, YAC, JONATHAN RITZMANN, MARIUS KRICKOW

Ritter Butzke WHAT I PLAY SHOWCASE | 23:59 Claptone, Sascha Braemer, SECRET ACT, Kollektiv Ost, Sasch BBC, Dayne S, Claudia Hiller

SCHWUZ 3 Jahre SchwuZ am Rollberg - Your Kiezdisko Loves You! | 23:00 Edith Schröder, Jacky-Oh Weinhaus, marsmaedchen, SANNI, Lady Blacktronika, Divinity, Sky Deep, Herr von Keil, Camelia Light als Judith Schrader, derMicha

Stereo 33 Rauschzeit Vinyl Nacht | 21:00

Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Suicide Circus

Bassy Club

17 Years Sender Records | 23:59 A GUY CALLED GERALD, BENNO BLOME, FERDINAND DREYSSIG, BRUNO PRONSATO *Live, JACOB PHONO

Alexander Hacke & Danielle de Picciotto /Mark Steiner/ F.Gebhard | 20:00

Tresor Tresor meets Deep in the Box | 23:59 Zip, Iron Curtis, Baaz, Barbara Preisinger, Hector Oaks,Insolate

Beate Uwe SOMETHING SLOW | 12:00 Niemand & Keiner, Daensen, Vruno

Bi Nuu Jimi Tenor & Kabu Kabu | 19:00

Cassiopeia

Void Enantion meets Fritz Fridulin | 23:00 Enantion & Fritz Fridulion

Watergate Moon Harbour | 23:55 Matthias Tanzmann, Luna City Express, Ninetoes, Anek, Sven Tasnadi, André Buljat, Zohki

WeiSSer Hase Goosebumps Factory | 23:59 Frank Müller aka Beroshima, Oliver Raumklang, Fornix, Chris Von B., Tappendoppler, Lucas Balthasar, Danielle Arielli, Manne aka Klangthreu

sonntag 20.11.

Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

Chalet Sonntagskinder mit EWax | 23:59 Okain, TIJN, SY, Tyler Brunton

Columbiahalle „Wutfänger“-Tour 2016 | 20:00 SILLY, Pieska

Frannz

Astra Kulturhaus Berlin

Basia Bulat | 20:00

Monsters of Liedermaching | 19:00

Nachspiel | Myti, Scary

KitKatClub

59


// Dates Lido

Tresor

Renate

Renate

Being As An Ocean, Burning Down Alaska, Capsiza + Casey | 19:00

House of Waxx | 23:59 Aubrey, Domenique Xander, Yannick Robyns

WIR + JETZT JAM SESSION | 19:00

Magdalena Supdub All Night Long | 22:00 Alfred Heinrichs, René Bourgeois, Morris Stegink

Musik & Frieden

dienstag 22.11.

Kölsche Tön | 19:00 Sascha Sander

Suicide Circus

THE HOUSE OF RED DOORS | 23:55 RODION, CURSES, OLIVER DEUTSCHMANN, KIERAN BEHAN, RWM, SEBASTIAN VOIGT, MICHAL ZIETARA, JONNY FOX

Astra Kulturhaus Berlin

Well Done! | 23:00

Ritter Butzke

Meshuggah + High On Fire | 19:00

Tresor

DONNERSDUCKS | 23:59 Tika Milano, Tom Palash, Deas, Oron K., Periferia Boys, Sugarfree, Dan Meyer, Lt.Dan

Stereo 33

Tresor New Faces | 23:59 Kapoor, Parallx, falling apart, Miss Italia

Steine Tour 2016 | 21:00 Stoneman, ROOT4 Dance Gavin Dance | 20:00 Dance Gavin Dance, Good Tiger, Jonny Craig, Kurt Travis

Bi Nuu

Gretchen

Beste Modus | 23:55 Cinthie, Diego Krause, stevn. aint.leavn, Ed Herbst

Renate

LIVE IN GRETCHEN: ROBIN McKELLE *LIVE | 20:00

donnerstag 24.11.

WHAT..? | 23:00 ALEX & DIGBY, CRAIG RICHARDS, DANA RUH, DORIAN PAIC, DYED SOUNDOROM, FELIPE VALENZUELA, FRANKY GREINER, JOHN DIMAS, MIKE SHANNON, THOMAS MELCHIOR

Lee Ranaldo & El Rayo | 19:00

Columbia Theather The Common Linnets | 20:00

Lido

Watergate

Yiannis Aggelakas & 100°C | 19:30

Astra Kulturhaus Berlin

Madame Claude

Badehaus Szimpla

CAMPFIRE SESSION | 21:00 ALICE GULLICK, BURKINA PHASER

Yes, we're open! | 20:00

Bob Bele – All Night Long Meets Spielwiese | 19:00 Niklas Krenek

Stereo 33

Cassiopeia

Refloat Lounge – Drum'n'Bass | 19:00

Hooton Tennis Club | 19:00 Hooton Tennis Club

Suicide Circus

Suicide Circus

Chalet

Spagatmusic Label Night | 23:00 MODESELEKTOR, HAITO, JACOB RICHTER

ENCORE.UNE.FOIS *TECHNO EDITION* | 23:00 MARK HENNING, CHANNEL X, MICHAEL PLACKE

Thirsty Thursday | 23:59

montag 21.11.

mittwoch 23.11.

Admiralspalast KINGS OF THE FALSE FOUNDATION TOUR | 20:00 Archive, DR(DR)ONE

Astra Kulturhaus Berlin

Stereo 33

Opeth | 19:00

Bi Nuu Balkan Beat Box | 19:00

ROSI'S Indietanzbar | 23:00 ROJOSSON

Sage Club Rock at Sage 19TH BIRTHDAY BREAK | 22:00 Indie Jones, Dennis Concorde, Guess, Benny, Nico, Sylvia & Schmolli, Bruno feat. BlackGang, LarsActionHero & TillBeat, Shredder, AGONOIZE *Live, Die XYZ *Live, LINO MODICA *Live, SHOSHIN *Live

SCHWUZ

Tony Hadley | 20:00

Elektronischer Donnerstag: CRUSH | 23:00 Mashyno, 2FARO, HGR aka Hintergrundrauschen

Gretchen

SO36 Sleaford Mods Pisse | 19:30

Bassy Club

ZEDS DEAD - NORTHERN LIGHTS TOUR *LIVE | 23:00 Zeds Dead *live, Reaf, Hybris Dave

DTCV | 21:00

Griessmühle

Difference in Music | 19:00 Submode & Friends

Bi Nuu

TECHNO SZENE BERLIN | 23:00

Suicide Circus

The Veils | 19:00

Grüner Salon

Cassiopeia

EIVØR | 20:00

IPSE

Kantine am Berghain

Bass Club | 23:00 Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sounds

be-at.tv Warehouse Party | 22:00

Rituals hosted by Manos Simotas | 23:00 Morah, B.Barksdale, Scorpion VIolente *live, Unhuman

Astrid S | 19:00

Columbia Theather

Kantine am Berghain

Void

Lido

COMPASS TOUR | 20:00 Lukas Rieger

Komentenmelodien | 20:00 Powell

Grüner Salon

Lido

Step higher Drum & Bass | 23:00 Upzet & Friends

JAZZ UNITS | 20:00 Hartmann & Brunn, Tobias Christl

Lions Head | 19:00

WeiSSer Hase

Madame Claude

ELEKTRODONNERstag meets Waldgeister | 22:00 Mathias Birnbaum, Daniel Fraytag, Funky Fred, dinaLiks

Maxim + Robb | 19:00

Men Without Hats + Prince Rama | 19:00

Madame Claude

Wa xx EXPERIMONTAG | 19:00 FUCHSIA, JESSE RICHARD, PATO

House

of

60

Columbia Theather

Stereo 33

The Lemon Twigs | 19:00

JEUDI FOSTER | 21:00 MEDICAMENTOSA, C.Y.T, OSCAR DER WINZIGE

Lido

Magdalena

Frightened Rabbit | 19:00

Proggynation | 23:00

Magdalena

Musik & Frieden

freitag 25.11.

Die Jungen Wilden | 23:00 Kollektiv Klanggut, Mikadoo und Die Jungen Wilden, Diaz-Soto und Die Jungen Wilden

The Satellite Tour | 20:00 Sara Hartman, Kilian & Jo

Arena Club

PBHFCLUB

Electro Guzzi | 20:30 Kitschkrieg Label Night | 23:00

Kantine am Berghain

Nouvelle Vague | 19:00

PBHFCLUB Arkells | 19:00

Prince Charles

47. 9 | 23:59 Ancient Methods, Oake, VSK, & Tommy Four Seven

Astra Kulturhaus Berlin Shantel & Bucovina Club Orkestar | 20:00

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Badehaus Szimpla

Kantine am Berghain

Stereo 33

Bi Nuu

Ghettoblaster | 22:00

Mittekill | 20:00

Bassy Club

Kesselhaus

Therapie! Man in the Van, Digitalheadstart | 21:00

THE ASTEROIDS | 21:00

Beate Uwe

RIGHT NOW – DISCO LIVE! | 22:00

ELECTRONIC NIGHTS | 23:00

KitKatClub

25 Jahre Vopo Records + Aftershowparty | 19:00 Pöbel & Gesocks, Bonsai Kitten, Shock Troops, Tomas Tulpe

Berghain/Panorama Bar

Piep-Show | 23:00

PAN X FINEST FRIDAY | 21:00 Helm *LIVE, Pan Daijing *LIVE, TCF *LIVE, Yves Tumor *LIVE, Bill Kouligas, M.E.S.H., Nidia Minaj, Objekt, PAUSE, Steven Warwick, Chinaski *LIVE, Ata, Benedikt Frey, Orson Wells

Lido

Bi Nuu Kofelgschroa | 19:00

Cassiopeia Bizarre Ride II The Pharcyde | 19:00 Bizarre Ride II The Pharcyde Forever Young | 23:00 Ed Raider, Naked Zombie & Friends

Kaleo | 19:00 Indie Kollektiv | 23:00 Sascha Schlegel, Karrera Klub

M-Bia Human Vision | 23:59 Cubixx, Liquidsound, Perkins, Lupino, CD Wexler, Captain, IoniXx, Manni Tumani Michael Bahn

Madame Claude FREAKY FRIDAY | 21:00 FAVORITE TOMATO, VERA DI LECCE, FUTURE SAILOR

Magdalena

Suicide Circus Krach X | 23:59 JOEFARR, ASCION, CHONTANE, ADLAS & ION, MICHAEL WITTE, LUCAS EB

Tresor Tresor meets Tanzmichmal | 23:59 Steven Tang *Live, Trevor Deep Jr., Ron Wilson, LNS, Zadig, Pulse One, Synthek

Void So fucking Future | 23:00 Broken Note, Densha Crisis, La Peste, MOnster X, Monolog, Aethereal, DEFCE, Crazy 2nr b2b Sparkee, Dark Logic, Lawrencium, Neurocore, Pinhead b2b Poison, The Untitled

Cassiopeia Berlin Hardcore Fest 2016 | 16:00 Henry Fonda, Howling Wolves, Blood.Shot.Down, Hedger, Bomb Out, Tall As Trees, Zerfetzt, Szrama The Breaks | 23:00 The Truebeatzcrew, Funkydelic, Sinner

Chalet BEST WORKS Label Night with Andre Lodemann | 23:59 Andre Lodemann, Luis Junior, Fabian Dikof, Felix Fischer

Watergate

Columbia Theather Don’t Be So Shy 2016 | 20:00 Imany

Maschinenhaus

We Want | 23:55 Robag Wruhme, Jimi Jules, Rampue *Live, Click | Click, Aline & Suné, Brohn

BARRY ALTSCHUL | 20:00

WeiSSer Hase

Max-Schmeling-Halle Wild Wild World Tour Part 2 | 20:00 Bastille, Rationale

Wir holen uns den Kiez zurück !!! | 23:00 Doorkeeper, Martin Ka & Sid Kline, Fräulein P., Ela H.

"Best of" live - "This House will Stand" Tour 2016 | 20:00 Oysterband

MAZE

Yaam

Griessmühle

berlin asylum – kapitel 4 | 22:00 hekate, dj von stimmgewalt

Danny Brown | 20:00 Danny Brown

Gretchen

PBHFCLUB

RECYCLE - Berlin's finest Drum'n'Bass presents: CLASSIX | 23:30 Phonomat & friends

Stoppok | 19:00

Griessmühle

Chalet Music Lab | 23:59

Columbia Theather Kari Bremnes | 20:00 Kari Bremnes, Børre Flyen, Sondre Meisfjord, Børge Petersen-Øverleir, Bengt E. Hanssen, Geir Østensjø

Frannz

MOTHER'S FINEST | 22:00 Kowton, Peverelist, Hodge, Laurel Halo, Karen Gwyer *Live, Don’t DJ, Leewok & Curly Waters, Jonas Friedlich, Kessel Vale, Jonas Yamer

House of Weekend Studio Sessions | 23:00 Remute, Ingo Boss, Alex Rath, Freedom B, Nick Ryder & Kar

Humboldthain Club The Vacant Lots | 21:00 Hundertelf Label Night | 23:59 Dilby, Kontny & Stache, R.u.l.e., Herzberger, Kuchen, Tobias Liebisch, Lauritz F

Alle Farben MUSIC Is MY BEST Friend Tour | 23:00 Alle Farben, Younotus, Nicolas Haelg

Frannz Mundwerk Tour 2016 | 20:00 Thomas Godoj, Juno17

Gretchen BIG UP - DIE FUNKHAUS EUROPA NACHT | 20:00

Prince Charles

Arena Club

Lustgarten | 23:00

Partyersatzamt | 23:59

10 YEARS OF THE29NOV FILMS | 22:00 Blush Response, Charlton, Max Durante, I/Y, Subjected, Sebastian Kökow, Alienata, Dicko Noister, Axiom, Der Busfahrer

Renate

Astra Kulturhaus Berlin

Grüner Salon

WHISKEY TANGO FOXTROTT | 23:55 TONY LIONNI, MR STATIK, SHARIF LAFFREY, BIT CREW, ANDREI 0ID, SERIAL EXPERIMENTS, DIANA RADA, NEIL FLYNN, WAYNE DUGGAN, SAMANTA FOX

Epic Fail Floor Party | 23:00

Badehaus Szimpla

FOY VANCE - The Wild Swan World Tour | 21:00

Disko Kosmopolit | 22:00

Humboldthain Club

Bassy Club ELECTRONIC NIGHTS | 23:00

Gimme Moritz | 23:59 Anna Klatsche, Sharevari, John von Rubenstein, Jim Nastic

Ritter Butzke

Berghain/Panorama Bar

Kantine am Berghain

DAS HAETT ES FRUEHER NICHT GEGEBEN | 23:59 Acid Pauli, Chris Schwarzwälder, Kotelett&Zadak, Kuriose Naturale, 959er, Torben Hildebrandt

KLUBNACHT | 23:59 Kangding Ray *LIVE, Answer Code Request, Ben Klock, Donor, Kobosil, Len Faki, Lucy, Marcel Dettmann, Norman Nodge, Honey Dijon, Jackie House, Massimiliano Pagliara, Moscoman, Red Axes, Steffi, Tim Green, Virginia

Me Succeeds | 20:00 Me Succeeds, Soft Grid

ROSI'S So jung kommen wir nie wieder zusammen | TBA ITACA & UNS *live

SCHWUZ L-tunes | 22:30 Freak A. Della

Nov ember 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

samstag 26.11.

Soul Explosion | 23:00

Beate Uwe

Kesselhaus SCALA & KOLACNY BROTHERS | 20:30

KitKatClub CarneBall Bizarre – KitKatClubnacht | 23:00

Lido Beartooth, Vanna, Trash Boat | 19:00 Kiss All Hipsters | 23:59

61


// Dates M-Bia

Suicide Circus

Prince Charles

Déjà-vu | 23:00 Carissl Carisma, Eintakter, Superstrobe, Han Solo aka Ton Therapeut, Moritz Guasa, Niklas Harder, Steffen Deg, Tiak, David Schirmeister, Boris Hoffmann, Kai Bluhme, Rick Siron

Techno Türken | 23:59 DEMIR & SEYMEN, FEVZEE, CETIN SAHIN, CEM ORLOW, YAVUZ AK, HITPARADEN HELGA, MARC BRAUNER, JACK IN THE BOX, EMINO GRANDE, BARIS

Prince Charles 5th Anniversary Part 2 | 22:00

Tresor

Suicide Circus Save the Last Rave | 23:00 STEFAN BINIAK, FABIO MONTANA, FUTURE PROOF, MOE DANGER

Poison Headache

Stereo 33 Refloat Lounge – Drum'n'Bass | 19:00

Suicide Circus ENCORE.UNE.FOIS *ROCKING DOWN DA HOUSE* | 23:00 DAVID KENO, AGENT, PRISMODE, LILLY DEUPRÉ

HABEMUS SAMSTAG | 23:00 LOKI STARFISH, ENEST, MARIE GERMINAL

Tresor.Klubnacht | 23:59 Derek Plaslaiko b2b Marc Schneider, Kenneth Scott, Sleeparchive *Live, Sunil Sharpe, Mary Velo, Faetch

Magdalena

Watergate

B:EAST | 23:00 Marco Bailey, Pierre Deutschmann, Oliver M, Roman Rode, Brett Knacksen, Tom Peters, Chroma, Guy Williams, Superzandy, Fixie Fate, Jen & Berry´s, Cookamy, DaVinci, Kevin Fink

Sebo K's Scenario | 23:55 D'Julz Brawther, Mr. Tophat & Art Alfie, Woody, Jan Ketel & Siggatunez, Sebo K

Grüner Salon

WeiSSer Hase

Kantine am Berghain

Cassiopeia

Tanz zum Zeniti | 23:00 Domino, Bella Nour, Enzo Bianco, Grace Thompson, Auxillius, Tanz unter Freunden

Gurr | 20:00

Bass Club | 23:00 Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sounds

Madame Claude

MAZE in concert | 19:00 chris brenner

PBHFCLUB

sonntag 27.11.

montag 28.11. Gretchen Loft presents: SECRET ACT | 19:30 Sweden meets Switzerland: SMITH&THELL + THE SOULS | 20:00

KitKatClub Electric Monday | 23:00 Sylvie Maziarz, Hover, Frankie Flowerz

Madame Claude

Prince Charles

Astra Kulturhaus Berlin

EXPERIMONTAG | 21:00 FURNIKER, INSTANT VOODOO, ONDULA

Prince Charles 5th Anniversary | 22:00

Schoolboy Q | 19:00

MAZE

Badehaus Szimpla

Privatclub Suff Daddy & The Lunch Birds | 20:00

Voodoo Jürgens + + Fuzzman & The Singing Rebels | 20:00

in concert | 19:00 joe purdy *live

Renate

Beate Uwe

OBEN UNTEN ÜBERALL | 23:55 ANDRE CROM, TWR72, CHARLOTTE DE WITTE, RSS DISCO, CEDRIC MAISON, NOEMA, CHRISTIAN JAY, EDMONDSON, SAMUEL RODD, TROY GUNNER, SAM MOLE, IORIE

SOMETHING SLOW | 12:00 Baba Sikander, Doob, Leise & Hazelhoff

Dr. Mark Benecke | 18:00

Ritter Butzke

Bi Nuu Alcest & Mono | 19:00

Cassiopeia Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

SACREBLEU | 23:59 AKA AKA feat. Thalstroem, umami, Monolink *live, Julian Wassermann, Jan Mir, Cotumo, Zigan Aldi, Niels Reinhard, Bonfante

Chalet

ROSI'S

Grüner Salon

Heimlich | 23:00 BASTIAN KURZWEIL, FUNKENSTRØM *live, FEINSTAUBGEFLIMMER, TANGA TUNE, EL VAGO

JAZZ UNITS | 20:00 David Helbock Trio, Eric Schaefer & The Shredz

SCHWUZ

Resident Night Female | 23:59

Griessmühle ETC. | 22:00 Heiko Laux, Själ

KitKatClub NACHSPIEL | 08:00 Miss Sunshine, Chris Veron

Proxi Club | 23:00 Karina Quanir, Mad Alba, Ryo, Juan Ramos, Oren Marzam, Gloria Viagra, Exildiscount, aMinus

Magdalena

Stereo 33 Yoyo! – All School Hip Hop | 21:00

62

PBHFCLUB

mittwoch 30.11. Badehaus Szimpla John Allen & The Black Pages + Ducking Punches | 19:00

Bi Nuu Outlandish | 19:00

Grüner Salon JAZZ UNITS | 20:00 Diego Pieren Trio, Martin Auer Quintett

Kantine am Berghain Carla Dal Forno | 20:00 Carla Dal Forno, Hypnotic Sleep, Omen

Lido Roosevelt | 19:00

Fewjar | 18:30

Stereo 33

Wa xx Spacetime – Sense of Sun | 19:00

House

of

Tresor

House of Waxx | 23:59 Chris Wood, Meat, Robert Drewek

Watergate Klassik Lounge | 19:30 Kuss Quartett Jens-Peter Maintz, Cello LIVE

All Night Long | 22:00 Exuildiscount und Stereo Jack

dienstag 29.11

Maschinenhaus KEEP ORANGE BLUE | 21:15

The White Dukes celebrate: Dukesday | 19:30

PBHFCLUB

Cassiopeia

Dr. Mark Benecke | 19:00

Ringworm | 19:00 Ringworm, Hierophant,

Bassy Club

magdalena-club.de Magdalena Die Jungen Wilden | 23:00 Daniel Boon und Die Jungen Wilden, Arley, Culprite Radcon und Die Jungen Wilden

Prince Charles Futuristic | 23:00

SO36 Strom & Wasser | 20:00

Stereo 33 Houserasten | 19:00 Luca

Tresor Tresor New Faces | 23:59 Lunatik, Mussen, DE vs. TROIT, Aurora Bar: Helga P.

Void This is real Techno! | 23:00

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


N!

E

LTE A H C S IN

WIR SPIELEN DIE TRACKS AUS DEN KLUBS.


// ADRESSEN 2b CLUB Klosterstr. 44 www.2be-club.de 40 seconds Potsdamer Str. 58 www.40seconds.de 60Hz Waldemar/Manteufel Str. www.facebook.com/60hertzberlin About Blank Markgrafendamm 24c www.aboutparty.net Acud /Session Café Veteranenstr. 21 www.acud.de Anita Berber Gerichtsstr. 23 www.fb/groups/anitaberber Arena /Arenaclub/ Badeschiff Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de Astra Kulturhaus Revaler Str. 99 www.astra-berlin.de AVA Warschauer Platz 18 www.club-ava-berlin.de Avenue (im Café Moskau) Karl-Marx-Allee 34 www.avenue-club-berlin.com Badehaus Szimpla Revaler Str. 99 www.badehaus-berlin.de Bassy Cowboy Club Schönhauser Allee 176a www.bassy-club.de Beate Uwe Schillingstr. 31 www.beate-uwe.de Berghain /Panoramabar Am Wriezener Bahnhof www.berghain.de Bi Nuu Im Schlesischen Tor www. bi-nuu.de Birgit&Bier Schleusenufer 3 www.birgit.berlin Brunnen70 Brunnerstr. 70 www.brunnen70.de Bohannon Club Dircksenstr. 40 www.bohannon.de Burg schnabel Schleusenufer 3 www.burg-schnabel-berlin.com C-Halle Columbiadamm 13-21 www.columbiahalle.de Cassiopeia Revaler Str. 99 www.cassiopeia-berlin.de

64

CCCP Torstr. 58 www.facebook.com/cccpbar Chalet Vor dem Schlesischen Tor 3 www.chalet-berlin.de Chesters Inn Glogauer Str. 2 www.chester-live.de Club der Visionäre Am Flutgraben 4 www.clubdervisionaere.com Crack Bellmer Revaler 99 www.crackbellmer.de Columbia Theater Columbiadamm 9-11 www.columbia-theater.de Czar Hagestolz Marzahner Chaussee 51 www.czar-hagestolz.de Dean Rosenthaler Str. 9 www.deanberlin.com Dublex Strasse der Pariser Kommune 8 www.fb.com/dublexclub Edelweiss Club Görlitzer Str. 1-3 www.edelweiss36.de ELSE An den Treptowers 10 www.else.tv Felix Behrenstr. 72 www.felixrestaurant.de Fiesere Miese Köpenicker Str. 18 - 20 www. facebook.com/fiese.remise FluxBau Pfuelstr. 5 www.fluxfm.de/fluxbau Frannz Schönhauser Allee 36 www.frannz.de Forum Factory Besselstraße 13 www.forum-factory.de Fuchs & Elster Weserstr. 207 www.fuchsundelster.com Griessmühle Sonnenallee 221 www.griessmuehle.de Golden gate Schicklerstr. 7 www.goldengate-berlin.de Grüner Salon Rosa-Luxemburg-Platz 2 www.gruener-salon.de Gretchen Obentrautstr. 19-21 www.gretchen-club.de

Hangar49 Holzmarktstr. 15-18 www.hangar49.de Haubentaucher Revaler Str. 99 www.haubentaucher.berlin Heimathafen Neukölln Karl Marx Str. 141 www.heimathafen-neukoelln.de Heinz Schüftan Reuterstraße 47 www..facebook.de/heinz-schüftan Holzmarkt Holzmarktstr. 30 www.holzmarkt.com HOUSE OF WEEKEND Alexanderstr. 7 www.houseofweekend.berlin Humboldthain Club Hochstr. 46 www.humboldthain.com Huxleys Neue Welt Hasenheide 107 www.huxleysneuewelt.com Insel Alt-Treptow 6 www.inselberlin.de IPSE Vor dem Schlesischen Tor 2b www-fk.com/ipse.offline Jägerklause Grünberger Str. 1 www.Jaegerklause-berlin.de Jonny Knüppel Schleusenufer 4 www.diskobabel.de K:PAX Markgrafendamm 18 www.Fb.com/kpax K17 Pettenkofer Str. 17a www.K17-berlin.de Kaffee Burger Torstr. 60 www.kaffeeburger.de Kater Blau Holzmarktstr. 25 www.katerblau.de Keller Karl-Marx-Str. 52 www.fb.com/kultstaettekeller‎ Kesselhaus/Maschinenhaus Schönhauser Allee 36 www.kulturbrauerei.de KitKatClub Brückenstr.3. www.kitkatclub.de Kosmonaut Wiesenweg 1-4 www.kosmonaut.cc Lido Cuvrystr. 7 www.lido-berlin.de

November 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Lauschangriff Rigaer Str. 103 www.fb.com/lauschangriff.berlin Loftus Hall / Bertrams Maybachufer 48 www.facebook.com/ loftushallberlin M-Bia Club Dircksenstr./Ecke K.-Liebknecht-Str. www.m-bia.de Magdalena Alt-Stralau 1-2 www.magdalena-club.de Malzfabrik Bessemerstrasse 2 – 14 www.malzfabrik.de Marie-Antoinette Holzmarktstraße 15-18 10179 Berlin Matrix Warschauer Platz 18 www.matrix-berlin.de MAZE Mehringdamm 61 www.maze.berlin Mein Haus am See/ Cosmic Kaspar Brunnerstr. 197 www.mein-haus-am-see. blogspot.com Mensch meier Storkower Str. 121 www.menschmeier.berlin Mercedes Benz Arena Mercedes-Platz 1 www.mercedes-benz-arenaberlin.de Minimal Bar Rigaer Str. 31 www.minimal-berlin.de MS Hoppetosse Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de Musik und Frieden Falckensteinstr. 48 www.musikundfrieden.de My Name Is Barbarella Skalitzer Str. 36 www.mynameisbarbarella.de Naherholung Sternchen Berolinastr. 7 www.naherholung-sternchen.de pbhfclub Strasse der Pariser Kommune 2-4 www.fritzclub.com Praegewerk Molkenmarkt 2 www.fb.com/praegewerk.club Pride Colbestr. 26 10247 Berlin Prince Charles Prinzenstraße 85b www. princecharlesberlin.com

Privat Club Pücklerstr. 34 www.privatclub-berlin.de Puro Tauentzienstr. 9-11 www.puro-berlin.de R19 Revaler Str. 19 www.club-r19.de Radialsystem Holzmarktstr. 33 www.radialsystem.de Raumklang Libauer Str. 1 www.raum-klang.de Renate Alt-Stralau 70 www.renate.cc Ritter Butzke Ritterstr. 24 www.ritterbutzke.de Rosi‘s Revaler Str. 29 www.rosis-berlin.de Roter Salon Rosa-Luxemburg-Platz www.roter-salon.de Rummels perle Reichenbergerstr. 47 www.rummels-welt.de Sage Beach Köpenicker Str. 18-20 www.sage-restaurant.de/cms/beach Sanatorium 23 Frankfurter Allee 23 www.sanatorium23.de Silent Green Gerichtstr. 23 www.silent-green.net SilverWings Club Columbiadamm 8-10 www.silverwings.de Sisyphos Hauptstraße 15 www.sisyphos-berlin.net Schönwetter* am Mauerpark - Bernauer Str. 63 www.schoenwetter-berlin.de Schwuz Rollbergstr. 26 www.schwuz.de Sky Club Alexanderstr. 7 www.skyclubberlin.de Soda Club Knaackstraße 97 www.soda-berlin.de Solar Stresemannstraße 76 www.solarberlin.com So36 Oranienstr. 190 www.so36.de

november 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Spindler & Klatt Köpenickerstr. 17 www.spindlerklatt.com Stereo 33 Krossener Str. 24 www.stereo33.de Studio Picknick Mohrenstraße 63 (Eingang Glinkastraße 9) www.studiopicknick.com Suicide Circus Revaler Str. 99 www.suicide-berlin.com Südblock am Kottbusser Tor Admiralstr. 1-2 The Grand Hirtenstr. 4 www.the-grand-berlin.com Tresor Köpenicker Str. 70 www.tresorberlin.com TRUST Neue Promenade 10 www.trust-berlin.com US – Urban Spree Warschauer Str./Revaler Str. 99 www.urbanspree.com VOID Wiesenweg 5 www.void-club.de Vögelchen Eisenbahnstr. 6 www.birdstoldme.blogspot.de Watergate Falkensteinstr. 49 www.water-gate.de WeiSSer Hase RevalerStr. 99 www.fb.com/DerWeisseHaseBerlin What?! K.-Liebknecht-Str.11 www.what-club.berlin White Trash Am Flutgraben 2 www.whitetrashfastfood.com Yaam An der Schillingbrücke www.yaam.de

65


// Verlosung

MARLEY Chant Nachhaltige Handwerkskunst und einzigartige Audioqualität plus verbesserte Basswiedergabe summieren sich bei den neuen CHANT Lautsprechern von THE HOUSE OF MARLEY zu grandiosen Klang. Optisch erinnert die Soundbox an eine Bongo-Trommel, die dank ihrer  Größe, die ungefähr der einer Softdrink-Dose entspricht. Das Gehäuse besteht aus einem Materialmix von Bio-Kunststoff und Recycelbarem, mit einem Karabinerhaken kann die Box überall befestigt werden. Der integrierte Akku hält bis zu acht Stunden. Durch ein Mikrofon

kann das Teil auch als Freisprecheinrichtung genutzt werden. Das Klangwunder lässt sich per Bluetooth oder AUX-Anschluss mit einer Vielzahl von Geräten verbinden. Gegründet wurde THE HOUSE OF MARLEY von einem Nachkommen Marleys, jedes Produkt ist nach einem der weltbekannten Songs benannt und setzt der Musiklegende ein weiteres Denkmal. Wir verlosen eine MARLEY CHANT Box - per Mail "Marley" an berlin@freshguide.de und / oder auf unserer Facebookseite. (MGN) // thehouseofmarley.de

HEINZ -

140 Jahre Geschmackserlebnis Er ist der berühmteste Ketchup der Welt – und jetzt feiert HEINZ Tomato Ketchup seinen 140. Geburtstag! Das Unternehmen verkauft in über 140 Ländern pro Jahr unglaubliche 650 Millionen Flaschen der roten Würzsauce. Es mag überraschen, aber HEINZ produziert seine eigenen Tomatensamen. Mittels klassischer Anbaumethoden entstehen diese in Weinbergen – hauptsächlich am Mittelmeer und in Kalifornien. Daraus entstehen die tollen Tomaten, die für die

intensive rote Farbe, den charakteristischen Geschmack und die dickflüssige Konsistenz sorgen, die HEINZ Ketchup so einzigartig machen. (jk) Zusammen mit HEINZ verlosen wir 2 x Retrobags inkl. HEINZ Ketchup in der Retroflasche - per Mail "HEINZ" an berlin@ freshguide.de und / oder auf unserer Facebookseite. // hjheinz.de

Smarte Ideen für unterwegs Damit einem beim Trip durch die City und im Nachtleben nicht der Saft ausgeht, verlost mySWOOOP.de zwei tragbare Romoss Powerbanks, um das Handy schnell und easy unterwegs wieder aufzuladen. mySWOOOP ist seinem Geheimtippstatus langsam entwachsen und bietet neben einer Auswahl beliebter neuer und auch 66

geprüfter gebrauchter Produkte weiteren Service wie z.B. Reparaturen für Smartphones an. Wir verlosen zwei Romoss Powerbänke - per Mail "mySWOOOP" an berlin@freshguide.de und / oder auf unserer Facebookseite. Mehr Infos und den Shop findet ihr unter: // myswooop.de november 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Freshguide BLN 166 November 2016  

Das Berliner Club und Nightlife Magazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you