Page 53

THE LAST POETS // UNDERSTAND WHAT

ZIGGY MARLEY //

Die LAST POETS präsentieren 50 Jahre (!) nachdem sie sich für ein Malcolm X Gedenk-Konzert in Harlem zusammengefunden haben und nach 20jähriger (!) Pause ihr Jubiläums-Album. Anlass für die Wiederbelebung der Band sei Donald Trump, so die Spoken Word‑Giganten. Der Fokus der 10 Tracks liegt auf den Belangen der afroamerikanischen Bevölkerung, dem revolutionären Kampf um Herkunft und Identität; treffsicher formulierte politische und sozialkritische Botschaften. Musikalisch vordergründig sind hier klassische Reggae und Dub-Tunes, von Ben Lamdin und dem legendären Prince Fatty: Dub Poetry wird verquickt mit Elementen aus Jazz, Soul, Funk, Folk, Blues und natürlich Hip Hop, auf dessen Entstehung The Last Poets in den 70ern wesentlichen Einfluss hatten. (abu) CD/Vinyl/Digital VÖ: 18.05.  

ZIGGY MARLEY konnte mit THE MELODY MAKERS und solo insgesamt acht Grammys einheimsen, nun präsentiert er sein 7. Studio-Album, mit 10 selbst geschriebenen, aufgenommenen und produzierten Tracks: politisch motiviert und mit starker Message. Stärker als in den Vorgängeralben will er die Zuhörer aufrütteln und die Menschheit animieren aufzustehen. „The rebellion is consciousness.” Titel wie „See Dem Fake Leaders“, “The Storm is Coming“ und der Titeltrack sind dafür metaphorisch. Aber Hoffnung, der Aufruf zu Willenskraft und positivem Denken sind in „High On Life“ und „Circle of Peace“ genauso vertreten. ZIGGY MARLEY erfindet den Reggae nicht neu, ist dafür stil- und ausdruckssicher im klassischen und anmutigen Roots Style. In Berlin tritt er am 4. Juli im Astra an. (abu) CD/ Vinyl/Digital/Cassette (300pcs.) VÖ: 18.05.

BLACK IS / Studio Rockers

Sting & Shaggy //

44/876 / Interscope

Weltstar STING macht mit Mr Bombastic SHAGGY ein gemeinsames Album: 44/876 sind die Vorwahlen von UK und Jamaika. Auch STING liegt Reggae nicht sehr fern, denn schon bei THE POLICE steuerte er gerne Offbeat-Riddims bei. Geplant war nur die vorab veröffentlichte Single DON’T MAKE ME WAIT, im Flow entstand dann ein ganzes Album. Auch weil die beiden Freunde nebst Gastmusikern wie Robbie Shakespeare von Sly & Robbie, Dancehall-Star Aidonia, Branford Marsalis, Morgan Heritage, DJ Agent Sasco und Gitarrist Dominic Miller wohl eine ganze Menge Spaß hatten: eine Hommage ans leichte karibische Lebensgefühl und die positive Message von Liebe und Respekt: Popmusik! Für laue Sommernächte, Gartenpartys und andere Feelgood-Momente… ;) (abu) CD/Vinyl/Digital VÖ: 20.04.

Juni 2018 | BLN | www.freshguide.berlin

REBELLION RISES / Tuff Gong Worldwide

Rebelution // Free Rein / Easy Star Records

Ein bisschen Sommer gefällig? Hier kommt er! Das Studioalbum Nummer sechs der kalifornischen Band zaubert selbst den Sommersonnenstrahlen ein breites Grinsen ins Gesicht. Klassischer Reggae trifft auf R&B und Rock, Jazz und Folk. Neben Winta James zeichnet dabei der jamaikanische Produzent Don Corleon verantwortlich, der auch schon Rihanna und Sean Paul zur Seite stand. Weitab jeder Hochglanz-Popmusik gibt es hier handgemachten Live-Band Sound, positiv gestimmt von “Celebrate” und “City Life” bis “More Energy” und “Constellation”. fhp (CD- Album) VÖ: 15.06.

45 45

Freshguide BLN 183 Juni 2018  

das Berliner Club und Nightlife Magazin

Freshguide BLN 183 Juni 2018  

das Berliner Club und Nightlife Magazin

Advertisement