Page 1

MONKEE‘S MADNESS

CLAPTONE / TONI L SAMSTAG 07.02.2015 RITTER BUTZKE


YES!

TECHNASIA B2B UNER SAMSTAG 07.03.2015 WATERGATE


AMNESIE HAPPENING

EKKOHAUS / MARC POPPCKE / MITJA PRINZ SAMSTAG 14.02.2015 KOSMONAUT


BORDEL DES ARTS & FRESHNIGHTS – WELCOME 2015 DONNERSTAG 19.02.2015 FIESE REMISE


„GEBRANNTE KINDER“ ALBUM RELEASE KONZERT

SAMSTAG 21.02.2015 PRIVATCLUB


10 JAHRE SPINDLER & KLATT

JÄGERMEISTERBLASKAPELLE + DAS BO SAMSTAG 28.02.2015 SPINDLER & KLATT


JAMAICAN STYLE

MYKAL ROSE, ETANA, ROMAIN VIRGO & BANDS DONNERSTAG 19.02.2015 YAAM


20 JAHRE

STEVE COLE INTRO / INTERVIEW


// INTRO

YES!

MONKEE‘S MADNESS

CLAPTONE / TONI L

TECHNASIA B2B UNER SAMSTAG 07.03.2015 WATERGATE

16 | CLAPTONE / TONI L

„GEBRANNTE KINDER“ ALBUM RELEASE KONZERT

18 | TECHNASIA B2B UNER

20 | AMNESIE HAPPENING

10 JAHRE SPINDLER & KLATT

JÄGERMEISTERBLASKAPELLE + DAS BO SAMSTAG 28.02.2015 SPINDLER & KLATT

SAMSTAG 21.02.2015 PRIvATCLUB

24 | SIX

AMNESIE HAPPENING

EKKOHAUS / MARC POPPCKE / MITJA PRINZ SAMSTAG 14.02.2015 KOSMONAUT

SAMSTAG 07.02.2015 RITTER BUTZKE

26| 10 JAHRE SPINDLER & KLATT

JAMAICAN STYLE

MYKAL ROSE, ETANA, ROMAIN VIRGO & BANDS

BORDEL DES ARTS & FRESHNIGHTS – WELCOME 2015 DONNERSTAG 19.02.2015 FIESE REMISE

22 | BORDEL DES ARTS & FRESHNIGHTS - WELCOME 2015

20 JAHRE

STEVE COLE INTRO / INTERvIEW

DONNERSTAG 19.02.2015 YAAM

30 | JAMAICAN STYLE

38 | STEvE COLE

Mit leichter akademischer Verspätung melden wir uns in 2015 zurück. Neben sehr guten Nachrichten, ja der Karneval der Kulturen scheint gerettet zu sein – auch dank des engagierten Einsatzes von Perry Ottmüller und ReggaeinBerlin.de, gibt es leider auch zwei Clubschließungen zu vermelden: Wie angekündigt, hat auch der MIKZ-Nachfolgeclub Spirograph zum Jahresende dicht gemacht, aber geht nun wohl auch in der Neuen Heimat auf. Eine Überraschung dagegen war die Schließung des Asphalt-Clubs, was wir auch sehr bedauern, hatten wir doch vor Jahren einige sehr schöne Magazin-Partys dort. Apropos, auch unser BORDEL & FRESHNIGHTS-Fest ist zurück aus der Winterpause – auf vielfachen Wunsch – nach nur zwei Monaten! Wir würden uns also sehr freuen, Euch am 19.2. in der Fiesen Remise zu begrüßen, z.B. auf der Tanzfläche..;) Stay fresh!

IMPRESSUM

// VERLAG / ANZEIGENLEITUNG / VERTEILUNG FlyerFight Perry Ottmüller Corinthstr. 52 10245 Berlin Tel.: 0049 (0) 30 200 51 644 Fax: 0049 (0) 30 200 51 677 Mail: berlin@freshguide.de www.freshguide.de Freshguide Berlin Wolliner Str. 66 10435 Berlin // CHEFREDAKTEUR Marcus Schröder [V.i.S.d.P.] Tel.: 0163 - 4399237 Mail: marcus@freshguide.de

// TERMINE / ANZEIGEN / STOPPER berlin@freshguide.de // REDAKTION Jasna Zajcek (jaz) Jurie Member (JuM) Stefan Dauter (sid) Frank Hilpert (fhp) Jane Kutsche (jk) Perry Ottmüller (ott) Maria Hugo (mh) Phil Ipp (in loving memory) // GRAFIK / LAYOUT Oliver Reif www.welikeconcept.de // KALENDERPRODUKTION we-concept. | Medienwerkstatt www.we-concept.de

// VERTRIEB FlyerFight, Partneragenturen & Eigenvertrieb

Redaktionsschluss: 16.02.15 Anzeigenschluss: 20.02.15 Partydates an: berlin@freshguide-berlin.de FRESHGUIDE erscheint monatlich und kostenlos in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Ost-Niedersachsen und Berlin. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr. Verlosungen sind vom Rechtsweg ausgeschlossen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte / Fotos wird keine Haftung übernommen.

// REVIEW BILDER Ronny Wunderlich - Kulturarche Maurice Müller - MLLR Photography

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

3


Italo Brutalo

IMMER WIEDER SONNTAGS…kommt im SALON ZUR WILDEN RENATE nicht etwa die Erinnerung, sondern dann geht sie eher gerade den Bach runter. Gerade am 08.02., wenn Euch ab 12 Uhr mittags - zur schönsten Afterhourzeit - ANDRE CHROM, ITALO BRUTALO, REZA ATHAR oder DER E-KREISEL durch die bunt verwinkelte Vorzeigelocation jagen! // renate.cc

haftbefehl

veröffentlichte HipHop-Original HAFTBEFEHL Ende 2014 mit „Russisch Roulette” sein viertes, wieder sehr erfolgreiches, Soloalbum. Wer Hip Hop mag, muss zugeben, dass die Tracks extrem gut produziert und musikalisch echt hochwertig sind. „Hafti“ ist halt ein guter Rapper, wie Ihr am 11.02. im ASTRA KULTURHAUS feststellen könnt. // landstreicher-konzerte.de  

CHRISTOUGH

Als passenden Abschluss der Berlinale-Feierlichkeiten im PRINCE CHARLES, lädt WILLI WONKA am 12.02. zu seiner alljährlichen FILMRISS-Party. Mit dabei sind wieder illustre musikalische Gäste wie DJ AMEISE, CHRISTOUGH von der Jennifer Rostock Band oder die TORRETTE BOYZ aka DJ BINICHNICH / HARRIS & DJ BRANDO. // princecharlesberlin.com FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


Olivier Giacomotto

Der erste OFF SHOWCASE des Jahres, am 13.02. in der RITTER BUTZKE, gibt die Richtung vor, die ANDRE CHROM mit seinem Label in diesem Jahr einschlägt. Frisch und neu muss der OFF-Sound auch 2015 klingen, von gefühlvollem Techhouse über groovy Techno bis hin zu spacigen Afterhour Sounds – wie z.B. auch von OLIVIER GIACOMOTTO! // ritterbutzke.de

Tom Clark

WE STILL KILL THE OLD WAY lädt am 13.02. einmal mehr zum Tanz auf dem Vulkan in den KOSMONAUT. Dass es wieder äußerst explosiv zugeht auf der Tanzfläche, lässt sich jetzt schon mit großer Gewissheit voraussagen, schließlich sind ROBOSONIC, TOM CLARK, MISS JOOLS, LEON LICHT, DENIZE SWAN und MICHAEL PLACKE genau dafür bekannt. // wsktow.de

Mario Aureo

Das Berliner Party und Plattenlabel JACKMODE bestellt am 13.02. wieder einige seiner durchschlagkräftigsten Künstler in die FIESE REMISE – wie auch die ROUND TABLE KNIGHTS (Exploited), shooting MARIO AUREO aus dem Ritter Butzke Studio oder KEVIN KNAPP von Hot Creations. Als Gäste erfreuen u.a. ROBIN DRIMALSKI und ELLIVER! // jackmode.com Februar 2015 | BLN | www.freshguide.de


Mathew Jonson

Die nach dem Kraftwerksong benannte WATERGATE-Party, schließt sich am 20.02. mit dem Berliner DJ und Producer-Kollektiv zusammen. So kommt es, dass bei VITAMIN MEETS BESTE MODUS „oben“ Wagon Repair Chef MATHEW JONSON auf KENNY LARKIN und LEE JONES trifft, während „am Wasser“ u.a. CINTHIE und DIEGO KRAUSE in den Morgen geleiten. // water-gate.de

JAN OBERLAENDER

Unsere Bordel-Location, die FIESE REMISE, ist auch Schauplatz dieses Partykrimis. Veranstalter, DJ und Produzent LEE JOKES hat sich für seine KNUTSCHENSause am 21.02. megaspannende DJ-Granaten eingeladen. Darunter auch JAN OBERLAENDER von der Waterkant, Sender-Ikone BENNO BLOME, ALEX KIEFER sowie das Zürcher Duo BONNY & CLYDE! // fb.com/fieseremiese

jen & berry‘s

Bei DANCING HORSE GET WICKED am 21.02. im GRETCHEN werden wieder mal ungeniert Fabeltiere vorgeführt und als Partyaufhänger missbraucht. Aber welches Tanzpferd wäre nicht gerne dabei, wenn Acts wie BOY NEXT DOOR (Stil vor Talent), SOKOOL, JEN & BERRY’S oder SYLVIE MAZIARZ zum Abriss aufspielen – und zwar „all night horse“! // dancinghorse.de Februar 2015 | BLN | www.freshguide.de


Schlepp Geist

Mittlerweile ist die EXQUISITE FEIEREI zu einer der Säulen des Berliner Nachtlebens avanciert und somit auch Inspiration und Impulsgeber für die ganze Technoszene. So überrascht es kaum, dass Host MICHAEL PLACKE auch am 28.02. Knalleracts wie SCHLEPP GEIST, TOM CLARK, ASEM SHAMA und MONGROOVE im SUICIDE CIRCUS präsentiert. // exquisite-berlin.de

Alex Fiction

“Monkee’s Madness” könnte nicht besser laufen, so dass ab dem 28.02. zusätzlich jeden Mittwoch eine MONKEEPLATEZ-Party im YAAM vom Stapel läuft. Auf dem Programm steht - neben Labelchef ALEX FICTION und seiner Monkee-Crew - auch ein Reggae & Dancehall-Floor, der von living legend BARNEY MILLAH bespielt wird. Free welcome drink! // yaam.de

BEN YOo SUK

Nach dem furiosen Geburtstagsgelage legen ZURÜCK ZU DEN WURZELN & FEINKOST ROHKOST am 28.02. im BERTRAMS / LOFTUS HALL gleichmal mit einer fetten Fortsetzung nach. Erwartetet wieder ein Tanzfest voll freudiger Gesichter und gutgelaunter Menschen – auch dank Acts wie BEN-E, BEN YOO SUK, BEN ASHTON, ANIÈ und JENNIFER KAPS! // loftushall.de Februar 2015 | BLN | www.freshguide.de


PowPow Movement

Wie jeden ersten Samstag, so auch am 03.01.,  findet im YAAM die POWPOW NIGHT statt. Und die Partyinstitution vergrößert sich. So gibt es neben dem Reggae Floor mit POWPOW und BASSSTATION, dem Soca Foor, auch einen ganz neuen HipHop Floor, der mit DJ DESUE nicht hochkarätiger besetzt sein könnte. Ihr werdet sehen: mehr ist mehr! // yaam.de

tucke ROYALE

TUCKÉ ROYALE ist ein Zwitter, der in seiner Show vom doppelgeschlechtlichen Dasein in der „normalen Lebenswelt“ der ostdeutschen Provinz erzählt – und wie lustig, schwierig und absurd das Coming Out für Menschen dort ist. Am 23.01. und am 24.01. jeweils um 20.30 Uhr – im STUDIO , der kleinen Bühne des Maxim-Gorki-Theaters. // gorki.de/studio-ya/

clark davis

Die Januarausgabe des M-BIA-Dauerbrenners HUMAN ELECTRONIQUE am 30.01. könnte auch Deutschlandreise heißen, denn die Berliner MONO. XID und MOSES treffen auf die Hamburger CLARK DAVIS und KARNIKA. Dazu gesellen sich u.a. GRUENER STAR aus Osnabrück, der Aachener SEBASTIAN IHLE und die Residents M_RAY und B+dayKind KLEINLAUT! // m-bia.de Dez 2014 + JAN 2015 | BLN | www.freshguide.de


AHOI & CHEERS

Das ROYAL WEDDING FESTIVAL, der Klassiker unter den BRUNNEN70-Partys, ist zurück! Am 15.11. mutiert der komplette Keller zum großen Festivalgelände und beherbergt neben DJ-Knallern wie AHOI & CHEERS allerhand für Ohren und Augen, wie Kunst, Vorführungen, Kino und sportlichen Aktivitäten. Außerdem gibt es eine Zockerlounge! // brunnen70.de DR. MOTTE und seine PRAXXIZ laden am 15.11. zu ihrer Traditionssause VOTE FOR ACID in die FIESE REMISE. Zu hören gibt es „feinsten 303-Sound von House bis Techno, frisch aus den Plattenpresswerken, gespickt mit den musikalischen Delikatessen aus drei Dekaden Acid“. Als Gäste mit dabei sind u.a. TYREE COOPER und MARY JANE! // praxxiz.de MARY JANE

Ende des August feierte das deutsche Vorzeige Label Rotary Cocktail Recordings sein zehnjähriges Bestehen, wozu es auch eine wunderbare Compilation der Gründer des Imprints, Martin und Daniel aka YOUANDME, gab. Am 17.11. ruft das Duo, zusammen mit den Labelbuddys LARSSON und R-TEM, zum HOUSE OF WAXX-Montagstanz in den TRESOR! // tresorberlin.com

LARSSON

NOVEM BER 2014 | BLN | www.freshguide.de


// PREVIEWS

06.02

kyle hall

ALBRECHT WASSERSLEBEN

WILD OATS LABEL NIGHT

KLUBNACHT

DÉDÉ konnte seine „The Ritual“-Party bereits erfolgreich im YAAM etablieren. Nun schließt er sich mit KYLE HALL zusammen, der in seiner Detroiter Heimat das Label Wild Oats betreibt und unter diesem Namen dort auch regelmäßig Partys schmeißt. Und zwar so erfolgreich, dass nun auch die Berliner in den Genuss dieses einmaligen Detroiter Spirits kommen sollen. Aus Großbritannien dazu geladen wurde Selector, DJ und Labelbuddy K15, der als integraler Teil der Londoner Soul und Jazz gilt und nun seinen allerersten Berlin-Gig hat. // yaam.de

An diesem Freitag wird am Wriezener Karree besonders dick aufgefahren, so scheint es. Zu Gast ist mit ALBRECHT WASSERSLEBEN nicht nur der Dresdner Uncanny Valley-Mitbegründer mit seiner umfangreichen Vinylkollektion und dem hypnotischen Mix aus RnB-House und afrikanischem Techno, sondern auch the-one-and-only MAYA JANE COLES, die wie kaum eine andere Fans auf sich fixiert. Dazu gibt neben SCHMUTZ und ANDREW WEATHERALL auch noch die DIRT CREW, OSCAR & EDWARD und SHONKY– und das ist gerade mal das Line Up der Pannebar! // berghain.de

08.02

BERgHAIN / PANORAMA BAR // SA 07.02.

09.02 Photograph: YoncaCavus

YAAM // FREITAG 06.02.

Photograph: Benoit Van Maele lores

07.02

Konono

POOL

KONONO NO. 1

POOL

Aus Teilen vom Autofriedhof stellen die Mitglieder von Konono No. 1 ihre Daumenpianos oder Likembés her. Die altertümlichen Megaphone, die die Band aus dem Kongo als Lautsprecher verwenden, können ihre Herkunft aus propagandistischen Hintergründen kaum verbergen. Krautrock oder „Techno auf richtigen Instrumenten“ sind gebräuchliche Referenzen für die verzerrten, hochkomplexen Trance-Sounds der Band, leiten jedoch in die Irre, handelt es sich hier doch um Musik, die sich aus uralten, z.T. rituellen Traditionen speist. // neueheimat.com

Ein besonderer Showcase verspricht das Konzert der jungen Hamburger Band POOL zu werden. Sie kommen aus dem Diynamic-Umfeld, klingen etwas nach Zoot Woman und zählen bei nicht wenigen zu den wichtigsten Newcomern 2015. Gerade arbeiten sie an ihrem Album, das im April 2015 heraus kommt. Pool waren letztes Jahr mit 1975 auf Tour und haben im Oktober mit »Can‘t Help Myself (Hold On)« einen ersten Vorboten des neuen Albums »Snacks & Supplies« als EP veröffentlicht: Diese Jungs sollte man definitiv auf dem Schirm haben! // poolofficial.com

NEUE HEIMAT // SONNTAG 08.02

10

Fluxbau // MONTAG 09.02.

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


13.02

14.02

Slimkid3 & DJ Numark Michael Nielebock

MITTE TANZT

9 YEARS OF BORN 2 ROLL

Viele haben den immerhin 500qm großen Club an der Friedrichstrasse 101 noch garnicht wirklich auf dem Schirm. Dabei finden im liebevoll in Wohnzimmeroptik dekorierten Laden - unter dem historischen Admiralspalast - bereits seit 2013 regelmäßig hochkarätige Events und Konzerte statt. Der Boden und die Wände sind aus hellem Holz bzw. Überresten von Baumstämmen verziert. Dazu gibt es einen großen Konzertraum und gemütliche Séparées, die mit eigener kleiner Tanzfläche und Bar zum Flirten einladen. Beste Vorrausetzungen also, um an diesen wirklich heimeligen Ort, direkt am S-Bahnhof Friedrichstrasse, fortan an jedem Freitag zum Tanz einzuladen.

Die Berliner Hip Hop Institution „Born 2 Roll“ feiert ihr 9jähriges Bestehen natürlich im Cassiopeia. Dafür konnte ein ganz besonders Doppel verpflichtet werden: SLIMKID3, Rapper der legendären Hip Hop Crew THE PHARCYDE trifft auf DJ NU-MARK, den Mann hinter den Plattenspielern bei Jurassic5. Zusammen präsentieren sie Euch ihr aktuelles, selbstbetiteltes Album – live-on-stage. Als Support haben die beiden sich noch K-NATURAL & DJ CEE BROWN, sowie den kanadischen Nachwuchsrapper MC TRAGIC von Philly Moves dazugeladen.

IMPERIAL CLUB // FREITAG 13.02.

CASSIOPEIA // Samstag, 14.02.

DJ COOLMANN

Dafür stehen Woche für Woche erstklassige wie durchschlagkräftige Berliner Techhouse-Experten bereit. Während am 6. Februar die Kiddaz-Acts Mirco Niemeier und Tony Casanova ihre heissen Sounds auspacken, wird am 13.2. u.a. MICHAEL NIELEBOCK garantiert für strahlende Gesichter auf der Tanzfläche sorgen. Eine Woche später, am 20.2,. übernimmt übrigens die Smoosy HouseCrew das Kommando - mit Emal Macadon, den Gloria Game Boyz und DJ Waikiki! // imperial-berlin.de FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

Natürlich darf die Born 2 Roll Crew selbst auch nicht fehlen. DEJOE bekommt seinen eigenen Floor mit „Strictly Dejoe – Strictly Vinyl In The Mix“. HAN SHOCK und FLIPSTARR arbeiten sich auf ihrem Floor durch die Geschichte von Hip Hop, Funk, Soul, Disco und wieder zurück. MONDEE hat an diesem Abend die Ehre den Mainfloor zusammen mit DJ COOLMANN, seines Zeichen DJ der HipHop-Crew FÜNF STERNE DELUXE, zu bespielen. Seid mit dabei wenn es wieder heißt : „Hip-hop and rap yeah that‘s where my heart‘s at“. // cassiopeia-berlin.de

11


// PREVIEWS

14.02

19.02

Denis Horvat

SENDER FREIES BUTZKE

RITTER BUTZKE // SAMSTAG 14.02. Die nach dem früheren Sender Freies Berlin (SFB) benannte neue Party klotzt zum Opening am Valentinstag mit reihenweise Lieblingsacts: Herzklopfen kriegen viele schon, wenn sie den Namen BAIKAL nur hören, steht er doch für deepe, verführerischste Innervisions-Sounds. Neben den Live-Acts JOHANNES BRECHT und APPLESCALE, bringt auch EL_TXEF_A eine fette Portion „Love“ mit, wie ganz sicher auch SisyBooker JULI N. MORE! On top gibt es noch Ear und Eye Candy DENIS HORVAT, VONDA 7 und u.a. DANIEL SOLAR und DJ AROMA zu erleben! // ritterbutzke.de

15.02

Saytek

GOLDEN TIMES (AFTERHOUR) GOLDEN GATE // SONNTAG 15.02.

Nach jahrelanger Feierei und Arbeit in den verschiedensten Underground-Clubs Berlins, allen voran im Golden Gate, entwickelte der Veranstalter der „Golden Times“ eine besondere Passion für das Feiern, die Musik und die Menschen. Nun lädt er schon seit Oktober 2013 regelmäßig zu wahrlich goldenen Zeiten ins „Gate“. Diesmal treten zur sonntäglichen Afterhour ab 10 Uhr der Londoner Cubism-Chef und Live-Act SAYTEK (siehe Interview), DOTSTRIPE, unser Musikredakteur JURIE MEMBER & BASTAMAN KLANG sowie GRINGO NEGRO an! // goldengate-berlin.de

12

MONOPHONA

MONOPHONA

KANTINE AM BERGHAIN // DOnnerstag 19.02. Als sich die Luxemburger Claudine und Chook 2010 überlegten, ein gemeinsames Projekt zu starten, trafen zwei musikalische Welten aufeinander. Chook hatte sich schon einen Namen als DJ und Drum & Bass Produzent gemacht, während Claudine mit ihrer Folk-Rock-Band eher von Tom Waits und Van Morrisson träumte. Doch gerade dieser unterschiedliche Ansatz war für sie der Ansporn, zu schauen, wohin eine Zusammenarbeit führen könnte. Das Ergebnis ist MONOPHONA. Auf der einen Seite elektronisch und düster, auf der anderen Seite intim und warm. Mal Trip-Hop, mal Indietronic.   Mittlerweile ist aus dem Duo ein Trio geworden. Jorsch erweitert den Sound als Schlagzeuger und Percussionist, was vor allem live dem Ganzen eine besondere Dynamik gibt. Das Debut-Album „The Spy“ erschien 2012 und erfuhr große internationale Beachtung. Seit 2011 sind MONOPHONA regelmäßig live unterwegs. Sie haben sich die Bühne geteilt mit Fink, Daughter oder Elekto Guzzi und nebenbei renommierte Festivals bespielt. Im Januar 2015 erschien nun endlich das zweite Album „Black on Black“ auf dem Label Kapitän Platte. Der dazugehörigen Tour haben wir nun auch ihren raren Berlin-Gig zu verdanken, den man sich mal besser nicht entgehen lassen sollte! // trinitymusic.de FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


20.02

27.02

Tuxedo

TUXEDO - MAYER HAWTHORNE & JAKE ONE CASSIOPEIA // FREITAG 20.02.

Attraktion dieses Funk & Soul-Abends der Extraklasse ist mit TUXEDO die neue Kollaboration des Universalgenies MAYER HAWTHORNE mit dem Produzenten JAKE ONE. Durch den Austausch von Boogie-Funk-Mixtapes stellten die beiden Grammy-Nominierten fest, dass sie unbedingt zusammenarbeiten sollten. Wovon ihr Euch nun selbst überzeugen könnt. MISS LEEMA spielt sich mühelos durch ihr Repertoire aus HipHop, Funk, Rare Grooves Disco und RnB. Das SOULKOMBINAT ist auch dabei und DJ THE EMPEROR steuert noch Soul, Ska und Reggae bei. // cassiopeia-berlin.de

27.02

gabeen

Human Electronique pres. Gabeen Album Tour M-BIA // FREITAG 27.02.

Im Februar wird bei HE einmal mehr die Technokeule ausgepackt: Der Ungare GABEEN ist z.Z. mit seinem neuen Album „The Shadow Side Of Reality“ auf Europa-Tour, bekannt ist er vor allem durch seine Releases auf Blind Spot Music, Darknet oder Switch Off Records. Mit im Gepäck hat er seinen Kollegen und Freund CALMAN, der uns mit einem Vinyl Set beglücken wird. Weiterhin sind die Hamburger LUKAS FREYMUTH und BUTTSCHAFT am Start, sowie GRUENER STARR und DANIEL DIAZ. Auf Floor 2 gibt es u.a. noch PLAN B, SVEN MIXALOT und ROOS. // m-bia.de FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

RONE

BEAT DA HOUSE: RONE GRETCHEN // Freitag 27.02.

Mit seinem Debütalbum „Spanish Breakfast” (2009) konnte der französische DJ und Produzent Erwan Castex aka RONE sämtliche Kritiker und Fans überzeugen. Sein Talent für die technoiden Klangkünste entdeckte der ehemalige Filmstudent schon früh. Nach seinem Umzug von Paris nach Berlin erschien im Herbst 2012 auch sein Album „Tohu Bohu“ auf Agorias Label InFiné. „In den letzten drei Jahren habe ich viele Menschen kennengelernt, war aber auch viel auf mich allein gestellt. Ich habe mich verloren und wiedergefunden, habe fieberhaft gearbeitet und gelernt, das Chaos in mir zu strukturieren. ,Tohu Bohu’ repräsentiert dieses Chaos, das ich letztlich genutzt habe, um auf meine Art zu arbeiten und mich zu verpflichten, das Album aufzunehmen”. Die fieberhafte Ruhe, die Rone an Berlin so zu schätzen weiß, versuchte er schon auf „Tohu Bohu“ einzufangen und nennt den ersten Track des Albums auch gleich mal „Tempelhof“. Auch vom britischen Sound beeinflusst, besticht das verträumte Album mit einem kuschligen und doch euphorisch drückenden Rhythmus, durchdrungen von einer Morgenbrise und einem Hauch Melancholie. In dieser Tradition erschien nun auch sein drittes, langerwartetes Album „Creatures“ (siehe Music), dass RONE nun erstmals in Berlin vorstellt. Sicher ein grandioser Hörgenuss! Support kommt von EGOKIND & OZEAN, die 2014 mit „Transition“ auf Traum Schallplatten glänzten.  // gretchen-club.de

13


// PREVIEWS

28.02

Sascha Cawa

28.02

Bondi

FREIGEIST

ROSI’S // SAMSTAG 28.02. „Freigeist sein, heißt keineswegs unmoralisch zu sein, sondern lediglich‚ im Denken jenseits der moralischen Verzerrung zu stehen“ Unter diesem löblichen Motto melden sich die Abfahrtserfahrenen Supermänner aus der Kreativpause zurück.  Neben einem aufregenden Line Up - inklusive GUNNAR STILLER, DANIEL DREIER, SASCHA CAWA, KOLLEKTIV KLANGGUT, SOMMERSONNENWENDE und TONY CASANOVA B2B NIKKLAAS – gibt es natürlich auch wieder jede Menge Deko und Partyspecials, die das echte Freigeist-Feeling im Rosi’s erst erlebbar machen. // freigeist-baerlin.de

TELEKOLLEGEN SHOWCASE FIESE REMISE // SAMSTAG 28.02.

Die Leitidee des Party-, Künstler- und Platten-Label Telekollegen beschränkt sich nicht auf nur eine Richtung der elektronischen Musikkultur. Vielmehr sind neue Einflüsse, Experimente und verschiedenste Erfahrung aus einem großen Kreativpool von Künstlern und anderen visionären Kollegen gefragt: „Dabei versuchen wir nicht krampfhaft etwas neu zu erfinden, jedoch sind die Dinge, die wir sehen und zusammenfließen lassen, nicht selten ungewöhnlich. Unsere Licht- & Dekorationskonzepte sowie Visualisierungen zeigen, dass wir es bunt und dezent mögen, leidenschaftlich mit Licht spielen und uns auch in Schatten verlieben“

28.02

Denize Swan Toni Haupt

ELEKTRONISCHE TANZNACHT BEATE UWE // SAMSTAG 28.02.

Beate Uwe ist die neue coole Location an der Mitter Schillingstraße, die immer wieder durch erstklassige Events auf sich aufmerksam macht. Am letzten Samstag des Monats sorgt neben SVEN WEISEMANN und TOMTOM GROOVE auch DENIZE SWAN für genau die richtigen Tanzmelodien. Die langjährig erfahrene DJ und Producer-Lady spielte bereits mehrfach im „Bordel des Arts“ und ist nach ihrer Babypause nun Resident in der Neuen Heimat. In ihren epischen Deephouse-Sets nimmt sie jeden mit auf eine spannende Reise - garantiert auch diesmal! // beate-uwe.de

14

Beim Showcase dabei sind natürlich sämtliche Zugpferde des Label wie auch MOLLE aka MOLLONO.BASS, BONDI (live), DILIVIUS LENNI, JAN KETEL, TONI HAUPT. An den Live Drums steht STEFAN ROTHE und zaubert auch in die Sets von JEKYLL&HYDE, SASCHA AVIAR, DANIEL ARCHUT und JOHN TALE eine weitere Tanzebene!  // facebook.com/Telekollegen  FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// HIGHLIGHT

cLAPtone

VitALi

toni-L

kyoDAi

ALeX Fiction

eintieR

menDoZA

MONKEE‘S MADNESS

CLAPTONE / TONI L SAMSTAG 07.02.2015 RITTER BUTZKE

Die Monkee Madness-Bande trommelt zum Raketenstart 2015 und kündigt nebenbei an, bei ihrer ersten Party des Jahres komplett durchzudrehen. Wer sie kennt, weiß, dass das keine leeren Drohungen sind, wenn am ersten Samstag des Monats wieder House, 90s Oldskool Hip Hop und eben Irrwitz im Ritter Butzke fusioniert werden.

Wem das noch nicht genug Madness ist, sollte mal den Sound von Funkjoker TONI-L aus Heidelberg checken, er wird sich live am Mic die Ehre geben. BEN KENOBI (Hamburg) vs RAW D von „Der Bass macht den Beat“ flippen an 4 Turntables aus. Und BOBA FETTT (Trailerpark) schickt den Rest in die Gummizelle!

Also bitte festhalten, denn mit CLAPTONE von der Exploited Crew kommt ein absoluter Top-Act der internationalen Elektro-Szene und gibt eine seiner eher seltenen BerlinShows. Zusammen mit den Labelbuddys von KYODAI, Suol-Röhre MEGGY und ALEX FICTION von Monkeeplatez werden sie die Butzke garantiert wieder zerfeiern als wärs das letzte Mal.

Und bei wem immer noch etwas Restverstand übrig ist, macht gleich noch bei der wilden Release Party mit EINTIER live und MENDOZA [Sounds of Sumo] in der Hütte. Anlass ist natürlich Eintiers Debüt EP „TIDE“, die im März auf Monkeeplatez erscheint. (exklusiv vorhören: www.soundcloud.com/ monkee) SWAM:THING (Wilde Renate) und LOLEK I BOLEK (Plötzlich!) helfen dabei, den ganzen Affenzirkus am schreien zu halten. Let the Madness begin! // monkeeplatez.com

16

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// HIGHLIGHT

YES!

SAMSTAG 07.02.2015 oLiVeR huntemAnn

WATERGATE

Zwei Worte sorgen immer für helle Aufregung im Berliner Nachtleben: OLIvER HUNTEMANN steht für einzigartigen Tanzsound, den wohl niemand so zu erzeugen versteht wie der Hamburger Weltklasse-Produzent. Umso glücklicher sind Mitja und Marcus, den Ideal Audio-Chef gemäß seiner halbjährlichen Yes-Residency wieder exklusiv präsentieren zu dürfen - natürlich eingerahmt vom mindestens genauso originell fesselnden Sound von MITJA PRINZ. Eine Etage tiefer versetzen uns mit RED ROBIN und DANIEL DREIER weitere bestens bekannte Berliner Underground-Ikonen und Yes-Resis in Tanzhypnose. Einen Zustand, den Narcotic Syntax-Hälfte YAPACC mit seinem Live Act eher noch verstärken dürfte. Über 250 Tracks auf über 80 Labels sowie Remixe u.a. für Riccardo villalobos, Italoboyz oder 2raumwohnung sprechen für sich. Den Start in die 12-Stunden-Nacht vertont aber PAUL STELZ, der garantiert wieder schönste Rummelsburger Folklore für uns einbuchtet...

yAPAcc

DAnieL DReieR

ReD RoBin

// facebook.com/yespartyberlin

18

PAuL SteLZ FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// HIGHLIGHT

AMNESIE HAPPENING

EKKOHAUS / MARC POPPCKE / MITJA PRINZ SAMSTAG 14.02.2015 KOSMONAUT

“AMNESIE – Offenbarung von Unendlichkeiten, Ewigkeiten, ohne Zeit ohne Raum Offenbarung durch MUSIK“ Nach einem furiosen 2014, lädt die Amnesie-Crew das erste Mal in diesem Jahr zum kollektiven Tanz ins vergessen in den Kosmonaut ein. Präsentiert wird wieder ein exquisites Line Up, das mit einheimischen Perlen wie YETTI MEIßNER, FOOLIK und PEREL (Jackmode) - sowie in Berlin raren Headlinern keine Wünsche offen lässt: Die House-Ikonen EKKOHAUS, MARC POPPCKE und MITJA PRINZ dürften nicht nur Kennern und Geniessern ein fettes Lächeln ins Gesicht zaubern.

was wiederum auch die Musik des dritten Headliners perfekt beschreibt: MITJA PRINZ prägt die Berliner Houselandschaft wie kaum ein anderer. Mitte der 90er hatte der einstige Zehnkämpfer als einziger DJ Residencies in allen drei damals wichtigen Clubs: E-Werk, Tresor und WMF. In letzterem fanden auch die legendären „Audio video Disco“ Nächte mit seinem damaligen DJ Buddy Dixon statt, und er galt nicht nur bei Sven väth als „Marathonman“. Seit 2006 beeinflusst er mit seiner monatlichen Yes-Party im Watergate den Sound der Stadt aufs positivste mit.

Den griechischen Top-Produzenten Kostas Tassopoulos alias EKKOHAUS müsstet ihr von seinen zahlreichen veröffentlichungen z.B. auf Circus Company, Cargo Edition, liebe*detail, 20:20 vision, Morris / Audio, Multi vitamins oder Kickboxer kennen (und lieben). MARC POPPCKE ist bekanntlich Kopf des renommierten Crossfrontier Audio Labels. Obwohl er schon seit den frühen Neunzigern in der Szene aktiv ist, startete er als Produzent erst 2008 mit seinem Unikumpel Daniel Solar - u.a. bei Diynamic und Plastic City - durch. Auch er steht für fesselnden warmen Housesound,

Ganz andere dunkle warme Rhythmen, jedoch nicht minder spannend, erwarten Euch beim DELTALFALAMDA Showcase von TONNY LASAR + JOSE AMBA & KLAAP, die allesamt extra für Euch aus dem Süden anreisen und garantiert viel Sonne und Feuer in ihren Sets mitführen. Eingerahmt wird das Happening, wie immer auf der Function One, natürlich von der Amnesie Crew EDLER & MEERKATS, ANØUK und HELGE BAUMBERG!

20

www.kosmonaut.cc FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// HIGHLIGHT

mARceL FReiGeiSt chRomA

the cheAPeRS

SokooL

Leon Licht

mZ SunDAy LuV

SVen DohSe

kAiSeR SouZAi

cotumo

LʻAMITIE

BORDEL DES ARTS & FRESHNIGHTS – WELCOME 2015 DONNERSTAG 19.02.2015 FIESE REMISE

Bordel meldet sich mit einem Paukenschlag zurück! Trotzdem die Winterpause auf vielfachen Wunsch dieses Jahr nur einen Monat dauerte, war sie für manche schon zu lang. Verständlich, freuen wir uns doch selbst schon wie die Kinder auf die Fortsetzung unserer kleinen arty Blockparty! Als Künstler präsentieren wir diesmal zwei junge Berliner Laser- und Lichtakrobaten, deren Passion das Spiel mit der visuellen Raumwahrnehmung ist: Lukas Morath und Fabian Arat aka LASER LOVE werden die Fiese Remise ab 21.00 in eine megaaufwändige trippige „Lustallation“ tauchen: psychedelisch und voller virtueller, mysteriöser Objekte. Lukas und Fabian kommen beide aus der Berliner Licht- und Clubszene, wo das gemeinsame Projekt auch entstand. Ihre Installation ist eine kombinierte Anwendung von Laser Projektionen, LEDs und dichroitischem Acrylglas. Allerdings wollen sie nicht zu viel im Voraus verraten, um den Zauber und die Faszination des Unbekannten von LASER LOVE zu bewahren. Mysteriös soll es sein, nicht für jeden gleich direkt nachvollziehbar, und zum Entdecken

22

vielleicht auch zum Nachdenken anregen. Aber die beiden Laseraktivisten werden vor Ort gerne jedem, den es interessiert, die Funktionsweise, Intention und Anwendung näher erläutern und demonstrieren! Seid gespannt und lasst Euch überraschen… Neben dem optischen Input steht aber vor allem natürlich die Musik im Mittelpunkt, die auch diesmal wieder von einigen unserer liebsten Berliner Underground-Kapazitäten dargeboten wird. Freut Euch mit uns auf die Bordel-Debüts von Mr. SVEN DOHSE sowie zwei momentan spektakulär durchstartenden DJ- und Producer-Duos - SOKOOL und KAISER SOUZAI! Sie treffen auf die Altmeister Ruede Hagelstein und Fraenzen Texas aka THE CHEAPERS sowie LEON LICHT und MARCEL FREIGEIST! Desweiteren erstmals dabei und mit großer Spannung erwartet wird AkaAka-Hälfte COTUMO, DJ-Lady CHROMA sowie das junge L’AMITIE-Duo, das sich mit Producerqueen und Sängerin MZ SUNDAY LUV für einen gemeinsamen Auftritt verbündet hat. Wir sehen uns auf der Tanzfläche..;) // facebook.de/groups/BORDELDESARTS FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


K AZANTIP 23 The Republic of Wonder Koh Puos (Sihanoukville) / K ambodscha 18.02. - 28.02.2015 www.z-aliens.net www.kazantip- republic.com


// HIGHLIGHT

„GEBRANNTE KINDER“ ALBUM RELEASE KONZERT

SAMSTAG 21.02.2015 PRIvATCLUB

SIX ist ein echtes musikalisches Phänomen aus dem schönen Brandenburg. Eine Band, die in ihrer Heimat jeder kennt. Bis zu 10.000 Fans, die „ihre Band“ seit 22 Jahren heiß und innig lieben, pilgern zu den Konzerten. Denn SIX steht für handgemachte Tradition und Zukunft zugleich und sorgt dabei fast beiläufig immer für Unterhaltung pur. Erstmals rocken SIX den coolen Kreuzberger Privatclub. Deutschrock mit eigenem unverwechselbarem Gesicht und besonders furios z.B. mit der Bleibe-Hymne „Geiler isses hier“. Mit ihrem neuen Album „Gebrannte Kinder“ schaffen SIX nicht nur verbindungen, sondern brechen auch Albumcharts. Zu rockigen Sounds erzählen die fünf Musiker aus Jüterbog (Brandenburg) ihre Geschichten, die das Leben, mit allen Höhen und Tiefen schrieb.Nichts mit heiler Schla-

24

gerwelt, Trallala und Kommerz. Das mögen die Jungs überhaupt nicht. Sie bleiben sich selbst treu. Anspruchsvoll und authentisch. Nicht anders ist zu erklären, wie ein weiteres anspruchsvolles Konzept folgen konnte. Die Band hat auch ihre Songs mit einem 66-köpfigen Sinfonieorchester, der Philharmonie Zielona Góra, aufgenommen und als „SIX goes ClasSIX unplugged“ live präsentiert. Das Live Album folgt im Frühjahr 2015. Endgültig in Berlin angekommen sind sie mit ihrem Titel „Eiskalt“, der von den Berliner Eisbären prominent verwendet wird. SIX ist eine der authentischesten Bands Deutschlands, mit Texten, die vom wahren Leben erzählen und Mut machen. „Gebrannte Kinder“ - Ein musikalisches wie sprachliches Wunderwerk. (jk) // six-band.de // privatclub-berlin.de FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// HIGHLIGHT

10 JAHRE SPINDLER & KLATT

JÄGERMEISTERBLASKAPELLE + DAS BO SAMSTAG 28.02.2015 SPINDLER & KLATT

Als Berlins erstes Clubrestaurant vor 10 Jahren an der Spree eröffnete, war die verwunderung und das Staunen groß. Auf 1050 Quadratmetern Innenfläche und der großzügigen Terrassenlandschaft bietet das Spindler & Klatt in fünf Bereichen genügend Platz für individuell konzipierte Events. Der Restaurantbereich lädt mit seinen Sitzecken und edlen Brauntönen zum Speisen in gemütlicher Atmosphäre ein. Mit seinem Design setzte das Spindler &Klatt neue Maßstäbe in der Stadt. Das absolute Highlight bietet der offene Ponton im Sommer. Hier sitzen die Gäste „auf der Spree“ und können an einer der schönsten Außenflächen Berlins ausgelassen dinieren. Ein Traumort mitten in Berlin haben der Gastronom Jesko Klatt und sein Team 2004 erschaffen. „Kreativität gepaart mit Inspiration erzeugt Ungewöhnliches mit Erfolgsaussichten.“ so könnte das Motto vom Spindler & Klatt lauten.

26

Zur großen Sause am 28.2. werden Fetenhits von der JÄGERMEISTERBLASKAPELLE feat. DAS BO präsentiert. Die Jägermeister Blaskapelle spielt alte und neue Klassiker von Rock bis Pop, von Elektro bis HipHop im traditionellen Blaskapellensound. Die Brass Band formierte sich im Jahr 2012 und ging zunächst auf eine deutschlandweite Clubtour. Es folgten schnell Auftritte als vorband bei Scooter und The Boss Hoss. Tausende feierten die Jägermeister Blaskapelle auf großen Festivalbühnen wie auch bei Rock am Ring. Der Hamburger Rapper Das Bo begleitet die Band mit Storytelling, Wortakrobatik und Spaß an der Sache. Feiern zu feinsten Tunes, dafür sorgen auf dem Main Floor SUPER ZANDY (inkl. Drags Crossover) und DJ GALvANIZE. Auf den Club Floor sorgen DynaReen und DJ Cream mit Black und RnB Music für Party. Happy Birthday - auf die nächsten 10 Jahre Spindler & Klatt! (jk) // spindlerklatt.com FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


n e f e l i r e c o r d s p r a.. s e n t i e r t !

p r e m i e r e n k o n z e r t

ge

n bra

nte

d kin

er

live & loud SAMSTAG 21. FEBRUAR 2015 · 20 UhR

B E R l i n p R i v ATc l U B

KREUzBERG SKAliTzER STR. 85–86 vERANSTALTER: NEFELIRECORDS . INFO 88 62 82 74 . TICKETS: KOKA 36, ORANIENSTR. 29 KREuZbERg 61 10 13 13 KANTKASSE, KRuMME STR. 55 CHARLOTTENbuRg 3 13 45 54 . AKTuELLE TICKETS, MAASSENSTR. 8 SCHÖNEbERg 21 01 69 60 ANO KATO LEIbNIZSTR. 70 CHARLOTTENbuRg 85 97 41 51 . uND AN ALLEN bEKANNTEN vORKvERKAuFSSTELLEN IN bERLIN


// HIGHLIGHT

YES!

TECHNASIA b2b UNER SAMSTAG 07.03.2015 WATERGATE

Die meisten der Yes-Headliner sind wiederkehrende Attraktionen, aber für die März-Ausgabe konnte ein besonders spektakulärer Act gewonnen werden. Die Rede ist von TECHNASIA & UNER - „the most celebrated back-to-back act of the year”. Letzten Winter entdeckten die beiden zufällig, wie gut sie zusammen passen und dabei noch gegenseitig befeuern. Seither haben sie auf zahllosen Top-Events und Festivals abgeräumt wie kaum ein anderes Duo. Dabei könnten beide auch alleine nicht besser dastehen: Das „globales Technoprojekt“ des Pariser Produzenten und DJ Charles Siegling aka TECHNASIA steht weltweit für zur Perfektion gebrachte Tanz-Elektronik: minimale Beatz, spannende Atmosphären, treibende Basslines und knackige Chords. Auf der anderen Seite haben wir mit UNER einen der größten spanischen Producer und Deejays unserer Zeit, der sich gleich mit seinen ersten Tracks - „Pallene“ und „Cocoua“ - auf Cadenza unsterblich machte. Es folgten weitere kleine Meisterwerke, 2020 vision, Get Physical, Cécille oder visionquest waren dabei nur einige der Stationen. Die beiden Alpharüden back to back- ein wahrlich unwiderstehlicher wie explosiver Cocktail, den MITJA PRINZ garantiert noch weiter eskalieren lässt. Während JAKE THE RAPPER „am Wasser“ diesmal an der Seite von zwei sehr guten alte Bekannten zum martialisch-epischen

28

Rundumschlag ausholen wird: Watergate Resident ROBIN DRIMALSKI bringt endlich mal wieder eines seiner vorzeigesets vorbei und SLURM zaubert dazu sicher wieder genau den richtigen Alarm aus seiner „Plattentasche“. Große Spannung herrscht auf den Belgier Antoine verbrugge aka DkA, der sich allein mit seinem neuen Track auf Amselcom “Ps I Love You” (siehe Music) in unsere Herzen spielte. Als Live-Unterstützung mit im Gepäck hat der Brüsseler PARSIFAL & JUKE. // facebook.com/yespartyberlin

DkA

JAke the RAPPeR

SLuRm

RoBin DRimALSki

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


TEN! L A H C EINS

WIR SPIELEN DIE TRACKS AUS DEN KLUBS.


// HIGHLIGHT

JAMAICAN STYLE

MYKAL ROSE, ETANA, ROMAIN VIRGO VIRGO & BANDS DONNERSTAG 19.02.2015 YAAM

Berliner Reggae-Fans erwartet an diesem Donnerstag ab 20 Uhr ein Konzertabend der besonderen Güte, denn gleich drei namhafte jamaikanische Reggae-Stars haben sich für „Jamaican Style“ zusammengetan: MYKAL ROSE, ETANA und ROMAIN vIRGO - nebst hochkarätiger Livebegleitung u.a. von der LOYAL FLAMES & UNIT BAND. Reggae-Legende MYKAL ROSE begeistert seit den 70er Jahren seine Fans - in Jamaica und weltweit. Als Solo-Künstlerund Sänger von BLACK UHURU steht er für herausragende Qualität und Kontinuität. Hits wie „Guess Who‘s Coming To Dinner“, aus seiner Zeit als Solo-Artist in den späten 70ern, oder Black Uhuru-Klassiker wie „I Love King Selassie“, „Shine Eye Gal“ und „Plastic Smile“, sind jedem Reggaefreund ein Begriff. Seine einprägsame Stimme und seine charismatische Erscheinung machen die Live-Auftritte von „Ruff“ Rose auch nach 30 Jahren on stage zu einem Erlebnis! ETANA hat mit ihrer einfühlsamen und souligen Stimme eine steile Karriere - von der Background-Sängerin zu einer vielbeachteten Ausnahme-Künstlerin - gemacht, die man teilweise gar mit Diven wie Marcia Griffith oder Mariam Makeba vergleicht. „The Strong One“, wie sie auch ihr erstes Album 2008 benannte, hat ihr in Jamaika

30

und international schnell einen Namen verschafft. Hits wie “Blessing”( mit Alborosie), “Jah Chariot” und “I Am Not Afraid” eroberten die jamaikanischen und internationalen Reggae-Charts im Sturm und ETANA die Herzen ihrer Fans. Besonders mit ihrem erfolgreichen 2. Album, “Free Expressions”, hat sie ihr Talent als Songwriterin erneut unter Beweis gestellt, bevor nach der Geburt ihrer Tochter 2013 „A better tomorrow“ herauskam. Last but not least: ROMAIN vIRGO! Der 22jährige ist einer der angesagtesten jamaikanischen Modern Reggae und Lovers Rock-Künstler. Seine prägnante und facettenreiche Stimme verschaffte ihm seit seinem ersten Hit „Can’t sleep“ 2010 mehr und mehr Fans. „Who feels it knows it“ und „Taking you home“ folgten. Er versteht es, in seinen Songs sowohl pure Romantik zu verbreiten, als auch auf gesellschaftliche Missstände hinzuweisen. Die Jamaica Reggae Industry Association kürte ihn 2012 zum Artist of the Year, weitere internationale Preise schlossen sich an. Im gleichen Jahr kam sein erstes Album „The System“ heraus. ROMAIN vIRGO hat mehrfach unter Beweis gestellt, dass der Status eines One-Hit-Wonders weit hinter ihm liegt. (jk) // yaam.de FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// REGGAEINBERLIN.DE Samstag, 14.02. 20:00 Uhr

THE BUSTERS SO 36

The Busters auf der Ska-Rock’n’Roll-Treppe, dem Supersonic-Eskalator! Energisch wie immer und locker aus der Hüfte präsentieren sie das Ergebnis aus 27 Jahren Banderfahrung gewürzt mit der Lust auf Neues. Ron Marsman und Richie Alexander (aka Dr. Ring Ding) führen als Front-Gespann die bestens aufgelegten Busters durch alle Höhen und Tiefen des 17. Tonträgers. Mal groovig entspannt, mal mit packenden Rhythmen, messerscharfen Bläsersätzen und Unmengen an Spaß wird The Busters am 14.2. das SO 36 grooven. (jk)

the BuSteRS

Sonntag, 15.02. 19:00 Uhr

CHIMA Lido

„Morgen“ ist der unzweifelhaft Hit von Chima und katapultierte den Frankfurter Songwriter und Musiker in die Poplandschaft. Dabei verfolgt Chimaobinna Enyiakanwanne Onyele alias Chima seit fast 15 Jahren seinen ganz eigenen Weg durch die deutschsprachige Musikbranche. Nun erobert sein Album „Von Steinen und Elefanten“ die Charts. Das ist mehr als grossartig, weil damit ein Künstler gewürdigt wird, der in kleinen und großen Geschichten von immer neuen Herausforderungen erzählt und davon, dass man manchmal selbst zum wortwörtlichen „Dickhäuter“ werden muss, um alle Hindernisse zu überwinden. (jk)

chimA

Mittwoch, 18.02. 20:00 Uhr

BUSDRIvER Cassiopeia

Seit den späten 1990ern muss sich BUSDRIVER anhören, er sei „irgendwie anders“. Aber als Alternative oder gar Antithese hat sich der Mann aus dem Dunstkreis des legendären Freestyle-Verbunds Project Blowed nie gesehen: Er rappt einfach, wie ihm der Schnabel gewachsen ist – und das ist nun mal ein bisschen spitzer und schräger als beim durchschnittlichen Blog-Lieblingsrapper der Woche. Auf seinem aktuellen Album „Perfect Hair“ präsentiert er umherirrende Kicks und Snares aus dem L.A.-Beats-Kosmos (Jeremiah Jae, Mono_Poly), Crooning („Upsweep“), Brabbeln („Retirement Ode“), krude Kampfansagen („Eat Rich“), keine Regeln, aber selbstverständlich jede Menge Attitüde. 32

BuSDRiVeR

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// REGGAEINBERLIN.DE Freitag, 20.02. 19:00 Uhr

THE BUTLERS Cassiopeia

Gleich 2 Bands aus Germany laden zum Skagehopse : The Butlers und The Unlimiters. Ska Fever @ Cassiopeia.

the ButLeRS

Donnerstag, 26.02.

COLLIE BUDDZ Yaam

Der von den Bermudas stammende Sänger COLLIE BUDDZ steht seit seinem 2006er Hit „Come around“ für frischen Dancehall-Reggae-Sound mit Einflüssen aus Hip-Hop, Soca und Pop. Sein vielseitiger, moderner und urbaner Style brachte ihm schnell internationale Anerkennung ein: Tracks wie „Mamacita“, „She Gimme Love“ und“Blind to you“ stürmten die Charts, trat auf namhaften Festivals auf und begeisterte weltweit die Massen. 2013 gelang ihm mit seinem Superhit „Light It Up“ ein ganz besonderer Coup: Star-Produzent Remi Salaam nahm ihn bei Louder Than Life, einem Sublabel von Sony Music, unter Vertrag. Bevor er sich im kommenden Frühjahr die Bühne mit Größen wie den Roots, Steel Pulse, Fishbone, Methodman & Redman und Cypress Hill teilen wird, können wir uns auf seine sicher mitreißende Live Show am 26.02. im Yaam freuen! Come around!

coLLie BuDDZ

Dance Dates @ YAAM: Freitag, 6.2. ab 23:00 Uhr DancehallVibes

Samstag, 14.02. ab 23:00 Uhr Sentinel SuperDance

Samstag, 07.02. ab 23:00 Uhr Pow Pow Night

Samstag, 21.02. ab 23:00 Uhr Supersonic Night

34

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// TRAVEL

KAZANTIP 23 THE REPUBLIC OF WONDER Bis vor zwei Jahren war das weltberühmte „Kazantip Festival“ das einzige, was man über die Krim und das Schwarzmeer bei uns und im Rest der Welt zu hören bekam. Es weckte Sehnsüchte, auch dank der Autonomie und der grenzenlosen Freiheit, die dort vorherrschte - zumindest für die 10 Festivaltage jedes Jahr. Es muss wohl nicht erklärt werden, warum es auf der Krim nicht länger stattfinden konnte. Aber so kommt es, dass sich die „Republic of Wonder“ nun aus Kambodscha zurückmeldet. Dazu ein kleiner Reisebericht unseres Außenreporters, der jedem nur empfehlen kann: kommt!

36 36

Letztes Jahr um diese Zeit las ich den Artikel eines deutschen Journalisten in Kambodscha. Der Titel: „Eine Brücke trennt das Land.“ Darin ging es um einen russischen Investor, dessen Vision es war, für 450Mio Dollar eine Trauminsel im Golf von Thailand in eine Luxushotel Anlage zu verwandeln. Natürlich standesgemäß durch eine 30Mio $ teure Brücke mit dem Festland verbunden. Die ‚Techo Marakot Bridge‘ ist die südlichste Brücke Kambodschas und verbindet Sihanoukville mit Koh Puos, der Schlangeninsel. ‚Leider‘ war nach der Brücke das Geld alle und allerlei mehr oder weniger unglaubliche Storys kursieren. Die Wahrheit kennt wohl nur, wer dabei war... FABRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


Sollte die Brücke einst das Volk von den Reichen und Schönen separieren, erfüllt sie seit ihrer Eröffnung und Schließung (zwei Tage später) keinerlei Funktion. Jeder, der das sieht denkt sich: Wow! Die wohl geilste Partylocation der Welt. Das dachte man offensichtlich auch in Kiew. Bereits letztes Jahr musste eines der berühmtesten Partylabels weltweit seiner angestammten Heimat auf der Krim entfliehen und nach Georgien ausweichen. (We still hope for peace!) Die Brücke zur ultimativen Location im Tropenparadies und die entsprechenden Connections kommen also gerade recht, um vom 18.-28. Februar, Feierwütige aus der ganzen Welt in ‚The Kingdom of Wonder‘ zu Z23 zu locken. Dem ersten Festival dieser Art im mystischen Khmer Reich, einst das größte und mächtigste in ganz Südostasien. Ob sie dazu beiträgt die Khmer und Barangs (wie man hier sagt) einander näher zu bringen, bleibt zu hoffen und wird sich zeigen. Die Khmer sind ein lustiges, kontaktfreudiges Volk, was sehr gerne lacht wenn man ihnen mit Respekt und einem lockeren Spruch (am besten in khmer) begegnet. Außerirdische Früchte, Sonne jeden Tag und wenn man die richtigen Restaurants findet und auf mehr oder weniger scharfe Gewürze steht, das leckerste Essen der Welt. FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

Wer sich nicht mit einem Kurzurlaub begnügen möchte, weil Winter in good (c) old Germany alles andere als ‚the place to be‘ ist, kommt hier je nach Ansprüchen zur Wohnlage mit 400-800$ pro Monat locker über die Runden und bekommt dafür so einiges was in Deutschland entweder unbezahlbar oder gar nicht zu haben ist. Das Line Up ist wie üblich bis kurz vor dem Start geheim. Man hört, dass die ganz großen lieber warten wollen, ob bei der ‚Generalprobe‘ alles gut geht und vielleicht doch mal ein 5*Luxushotel fertig wird. Da Direktflüge von Bangkok in dem Zeitraum überbucht sind, weicht man über Nachbarländer (z.B. Vietnam aus) oder nimmt man sich am besten von BKK einen der typischen thailändischen Mini Vans sowie einen Tag Zeit für die Anreise nach Sihanoukville. Ich hoffe, wir sehen uns bald im Königreich der Wunder. (dl) Für Zimmerbuchungen und Z23 ViZa checkt die Seite der offiziellen Agentur: www.z-aliens.net rebuplic.com

und

www.kazantip-

37


// INTERVIEW

20 JAHRE

STEVE COLE Der renommierte Schweizer Produzent und Schallbox-Labelboss ist bei uns noch ein Geheimtipp, aber das wird sich wohl in Kürze ändern, wie sich im persönlichen Gespräch heraus kristallisiert: Steve, Du stehst schon seit ‘95 hinter den Decks, wie hat sich dein Sound in den letzten 20 Jahren verändert? Wenn ich gefragt werde, was ich auflege, ist meine Antwort eigentlich immer „irgendwas zwischen House und Techno“, da ich mich nicht einem bestimmten Genre unterordnen will... Bevor ich zur elektronischen Musik kam, war meine musikalische Ausrichtung ausschliesslich Hip-Hop und Funk. Als ich dann `94 eher zufällig zur elektronischen Musik kam und `95 meine ersten Platten kaufte, bewegte sich mein Sound von sehr experimentellem (japanischem) Detroit bis Techno... Im Lauf der Jahre wurde ich dann etwas sanfter und spielte eher housige Sachen – aber auch die mussten einfach grooven. Das Durchlaufen dieser verschiedenen Musikstile spiegelt 38

sich aber in meinem jetzigen Sound wider: „Irgendwas zwischen House und Techno“. Techno-Tracks werden z.B. mit einem darüber gemixten vocals aufgelockert und eine „zu housige“ Nummer bekommt mit dem Sampler einen satteren Beat verpasst. Diese Entwicklung hat sicher auch mit der heutigen Technik zu tun, die solchen Sachen überhaupt erst ermöglichen. Früher spielte ich ausschliesslich vinyl – meine Sammlung umfasst zwischen 10 und 15‘000 vinyls - was die Möglichkeiten etwas einschränkte – klar, auch mit 3 oder 4 Plattenspieler kann man lustige Sachen machen, aber welcher Club ist schon so ausgerüstet ;-). Seit rund 1.5 Jahren spiele ich nun via USB-Stick (was sicher auch mit den Digital-Promos und dem vereinfachten Reisen „Stichwort: Plattenschleppen“ zusammenhängt) und einem Sampler, was meine Möglichkeiten natürlich weiterentwickelte bzw. zu dem brachten, was ich heute in wilden Partynächten durch die Soundanlage drücke.

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


Seit 2009 machst du dir mit deinem Label Schallbox Records einen Namen, welche Beziehung hast du Affinity Lab, wo auch dein neuestes Release erschienen ist? Die Beziehung zu Affinity Lab entstand eigentlich über den versand einiger Tracks für die Ronald und ich ein Zuhause gesucht haben. Eddy Romero von Affinity Lab hat sich von Anfang an in den kürzlich erschienen Track „Amme“ verliebt. Ronald und mir war es sehr wichtig, dass der Track vom Label „verstanden“ wird, da dieser für Ronald und mich eine sehr spezielle Bedeutung hat. Als uns Eddy dann noch einen Leix – den wir beide sehr mögen - Remix für den Track angeboten hat, war schnell klar, dass unser „Baby“ in den richtigen Händen war. Wie kam es zur Kooperation mit Ronald Christoph, was verbindet euch? Ronald und ich haben uns 2009 kennengelernt, als Ronald einen Remix für das Schallbox003-vinyl gemacht hat. Seitdem hatten wir viel Kontakt, haben viel telefoniert / geskyped, uns öfters in Berlin oder Basel getroffen und bei der ersten gemeinsamen Studio-Session schnell festgestellt, dass die wir beide eine gleiche Art von Wahnsinn in uns tragen und die Chemie einfach stimmt. Seither hatten wir regelmässige Studio-Sessions, welche immer sehr produktiv und noch lustiger ausfallen – Zum Glück sieht keiner, wenn unser Wahnsinn im Studio ausbricht, welcher üblicherweise mit einem riesen SushiGelage zum Abschluss kommt. Natürlich hat uns die enge musikalische Zusammenarbeit auch zu richtig dicken Kumpels gemacht, was sich dann auch in unseren Tracks und Remixes auswirkt – Wir wissen einfach wie der andere tickt und wo man ihn kitzeln muss, um bei einem Track weiterzukommen bzw. auf den Punkt zu bringen. In diesem Sommer findet das von dir mitgegründete Grenzenlos Festival bereits das dritte Jahr in Weil am Rhein statt, was sind die Highlights 2015? Die beiden vergangenen Grenzenlos Festivals waren mit 2000 (2013) und 3000 FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

(2014) Besuchern ein voller Erfolg. Natürlich wollen wir daran anknüpfen und unseren Gästen auch dieses Jahr wieder ein spezielles Festival bieten. Grundsätzlich möchte ich aber noch nicht zu viel über das diesjährige Grenzenlos Festival verraten, da wir einerseits noch auf Hochtouren am Konzept arbeiten und - eben- andererseits noch nix verraten wollen ;-) Wir haben auf jeden Fall wieder Grosses vor! Worauf freust du dich sonst dieses Jahr, was ist noch alles in der Pipeline? Die Freude war eigentlich ein fliessender Übergang von 2014 ins 2015. Gleich einige Releases zusammen mit meinem Buddy Ronald Christoph sind erschienen („Just Before I Leave / You“ auf Rüttelplatten und „Amme“ auf Affinity Lab) und es geht gleich Schlag auf Schlag weiter… Demnächst kommt ein Remix von Ronald und mir von Gunman’s „Genetic Fear“ und ein weiterer Remix von mir alleine für die Audio Stunts & Mahumba Jungs auf Ton Liebt Klang. Auch auf meinem Label Schallbox Records stehen wieder einige Releases von Künstlern wie M.in, Gunnar Stiller, Night Talk oder Eskimo“ an, auf welche ich mich sehr freue! Natürlich freue ich mich auch besonders zum ersten Mal auf dem „Sonar“ in Barcelona und beim „Sea You Festival“ in Freiburg zu spielen, aber auch auf die vielen anstehenden Clubgigs mit vielen Freunden! Bist du in Zukunft auch öfters in der Stadt anzutreffen, was ist geplant? Seit 2008 komme ich eigentlich relativ regelmässig in Berlin rum - Zum einen wegen Gigs und auch um Freunde zu treffen, Studio-Sessions zu machen, Ideen auszutauschen oder einfach um Pläne für die Zukunft zu schmieden. In Zukunft werde ich auch ca. alle 2 Monate mal in Berlin rumflitzen – Am besten also einfach die Augen aufhalten und schauen, wo „Steve Cole“ auf einem Flyer / Plakat steht ;-) Danke für das Gespräch, und wir schreiben dich gern auf einen unserer..;) www.soundcloud.com/steve-cole 39


// MUSIK

RE.YOU //

BACK TO BACK vOL.NINE / MOBILEE RECORDS Mobilee beginnt sein 10tes Jahr des Bestehens mit Teil 9 ihrer Back-to-Back-Reihe, diesmal vom weitbekannten Labeltalent Re.You zusammengestellt. Nach Monaten ruheloser Studioarbeit kann man sich nun auf einen Rückblick in das Mobileejahr 2014 aus Re.Yous Sicht in Form einer Doppel-CD freuen. Auf der ersten CD widmet er sich Releases von Labelkollegen wie Maya Jane Coles „Erotica“ und „From the Dark“ und weiteren Stücken der Labelfamilie von Anja Schneider, Rodriguez Jr., Ray Okpara und vielen mehr. Auf der zweiten Scheibe bedient er sich an 18 Stücken aus dem MobileeKatalog und rekombiniert zum Beispiel ein Pad von Rodriguez jr, ein bearbeiteten Synth seiner Kollaboration mit Pan-Pot, eine SynthMelodie von Anja und Sebo’s „Rancho Relaxo“ und weiteren Cuts von Lee Van Dowski, Ray Okpara und William Kouam Djoko und zaubert daraus eigene Versionen und ein komplett neues Stück. JuM (2xCD-Album/Digital) vö: 27.02.2015

DKA //

PS I LOvE YOU / AMSELCOM Seit 2000 mischt der gebürtige Belgier nun mit und konnte schon auf Labels wie Lift Your Head Up, By Awake, Comute und Kelket seine Minimal-TechHouseangehauchten aber dennoch sehr deepen Sounds releasen, in denen er seine Einflüsse aus Hip-Hop, Jazz und 70ties Funk spielend einbringen konnte. Seit DkA aka Antoine Verbrugge beim in Berlin ansässigen Label Amselcom unterzeichnete, konnte man schon zwei Remixe mit seinem bemerkenswert eigenen Sound hören und sich nun auf seine erste Solo-Ep freuen. „PS I Love You“ ist ein melancholisches Werk voller Sehnsucht, das eine kalte Winternacht erwärmen kann wie ein mit Liebe gefülltes Herz. Sauber ausproduzierte Bässe, die stark treiben, während das dumpfe Saxophon die Herzen reihenweise zum Schmelzen bringt. Die Begleiter dieses fulminanten Starts sind „Conex“ und „Transmetro“ mit Aaron Decay, beides hörenswerte Stücke im besagten ganz eigenen Stil. Ps I Love You! JuM vö: 21.01.2015 (12“ vinyl/Digital)

CHRISTIAN VANCE //

MUSTANG EP / AWAY 001 AWAY startete nach ersten Partys ab 2012 letztes Jahr so richtig durch. Nun folgt ihr erstes Release in Form von 12“ reinem Vinyl vom gebürtigen, aber in Berlin lebenden, Christian Vance, der schon auf so einige Highlights seiner Karriere zurückblicken kann. Eine Einladung in Carl Craigs Detroiter Studio für eine Remix-Kollaboration mit Derrick May für den Film „Tekkonkinkreet“, sein zweites Release, welches auf CC’s Haul Music erschien, eine Vielzahl an Remixen für Künstler wie Parisian, Etienne Jaumet von Zombie Zombie und eigenen Releases u. a. auf Aril Brikahs Label Art of Vengeance. Vance verbindet auf ganz eigene Art Techno- und Houseklänge seit den späten 90iger Jahren und das hört man auch bei jedem seiner Auftritte. Seine „Mustang“ EP, mit Remixen von Nuno Dos Santos und Discrete Circuit, besticht durch treibende Beats, durchgehende Spannung und lockeren Grooves, mehr davon. JuM vö: 10.02.2015 (12“ vinyl)

40

KOLETZKI&SCHWIND //

SHE WANTS ACID / STIL vOR TALENT Nach erfolgreicher Globalisierung seines Labels Stil vor Talent und einigen Produktionen auf Abwegen in HipHop-, Downbeat- und Elektrowelten, ist Oliver Koletzki nun zurück in der Welt der untergründigen elektronischen Tanzmusik und präsentiert mit Labelschützling Niko Schwind die neueste Co-Produktion: Der Titeltrack - „She Wants Acid“ - baut sich mit hallendem Vocal-Loop um einen pumpenden Groove auf, bevor es mit Ufo-artigen Synths in den Break geht. Bei „Fake Return“ gehen Trance-Elemente mit verdrehten Synths und grölendem Bass in gekonnt inszenierte Co-Existenz. Die vom Australien-Trip mitgebrachten Impressionen verarbeiten die beiden prompt im Track „Sydney“ - per Oldschool-Baseline und Garage-Percussion, in einer Hommage an das goldene Zeitalter. Mit Sicherheit öfter zu hören in diesem Jahr. Gut so. JuM vö: 13.02. (Digital)

REY & KJAVIK //

MUSKEL KATER EP/KATERMUKKE 87 Schon wohlbekannt durch ihre zahlreichen Shows und der letzten Katermukke-Produktion muss man die Frankfurter Rey & Kjavik kaum mehr vorstellen. New- und Oldschool zugleich vereinend kommen sie mit seiner neuen Ep „Muskelkater“ daher und bringen frischen, einzigartigen Sound für die kommende Tanzsaison. Mit „Freakhoe“ beginnt das Spektakel und reisst mit durchdringenden Synths und treibenden Bass-Clap Beats der gelungeneren Art und wahnwitzigem Vocal jeden aus jeder Trägheit. Wie der Name des Titeltracks schon verrät, haben wir hier das passendste Stück für unsere Fitnessanhänger, ein pumpender Track ideal für ein PowerWorkout. Ein quietschender Synthie, fein abgestimmte Vocal-Schnipsel und schöner Bass leiten ein und explodieren förmlich nach dem Break. Nach dem Fitness-Studio geht es dann ins „Casino“, im Gegensatz zu den anderen beiden der eher ruhigere Sound der Ep. JuM vö: 28.01.2015 (Digital)

DOLE & KOM //

SALTO MORTALE EP / ACKER Sich selbst treu zu bleiben und dabei trotzdem stets neu zu erfinden, ein ernstes Dilemma für viele Künstler. Dole & Kom hingegen scheint dies unberührt zu lassen, wie man an der Vielfalt ihrer neuesten Releases deutlich hören kann. Die zueinander sehr unterschiedlichen aber sich dennoch ähnelnden Tracks bestechen durch viel Druck und Vorwärtsdrang ohne dabei in der Masse an prominenten Klängen und Rhythmen ihres Genres unterzugehen. „Salto Mortale“ ist ein aus dem Delirium der Melodie entstehender Strudel aus Klang auf einer voluminösen Baseline, während „Silence“ mit symphonischer Anmut und grossen Emotionen daherkommt. „Fly Bar“ hingegen kombiniert Clubgrooves mit Elementen hohen musikalischen Anspruchs und das sehr eingängig. Mit Remixen von Rene Bourgeois & Dan Caster, Seth Schwarz und Mollono.Bass ein Must-have. JuM vö:19.01.2015 (Digital/vinyl)

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


ALEXANDER AUREL CATCH UP EP 1. ALEX ANDER AUREL - REACTION (ORIGINAL) 2. ALEX ANDER AUREL - RISE AGAIN (ORIGINAL) 3. ALEX ANDER AUREL - TRINIDAD (ORIGINAL) 4. ALEX ANDER AUREL - UNLUCKY (ORIGINAL)

VÖ 14.01.2015

FREEDOMB SLOW MOTION EP 1. FREEDOMB - SLOW MOTION (ORIGINAL) 2. FREEDOMB - VOL ATIL (ORIGINAL) 3. FREEDOMB - VOL ATIL (MIGUEL LOBO DONT NEED REMIX) 4. FREEDOMB - WHATCHA SAY (ORIGINAL)

VÖ 04.02.2015


// MUSIK

NICONÉ //

SLOWEN / NCNE Während sich die gegenwärtige Dancewelt im Wesentlichen zwischen geraden und gebrochenen Beats zum Einen und zwischen EDM und Deep zum Anderen bewegt, sucht Niconé einen eigenen Weg. Es geht um Kunst, es geht um Musik und irgendwie ist das typisch Deutsch, ein wenig romantisch vielleicht. Ein Bedürfnis nach Entschleunigung und die Liebe zur Musik münden bei ihm in „Slowtronic“, eine zärtliche Umarmung des Lebens und des Schaffens. Keine Aufforderung zum Tanzen, aber ein Angebot. Kein Drang zur Bewegung, Bewegung eher als Option. Berlin eben. Zehn Titel, die ineinander fließen und ein Konzept zu einem Album formen, vom “Starten” übers “Knowen” feat. Limon - gleichzeitig die erste Auskopplung - bis zum “Enden” feat. Malonda. fhp (MP3- Album) vÖ: 23.01.

ALEXANDER AUREL //

CATCH UP EP / HEINZ MUSIC Alexander Aurels erste Heinz Music EP „Catch UP“ ist der perfekte Start ins Berliner 2015. Seine Eigenproduktionen beeindrucken mit frischen, melodischen und treibenden Beats. Ob Peak Time oder Afterhour - den passenden Track gibts für jeden Moment einer ausufernden Nacht! „Unlucky“ beispielsweise ist eine gefühlvolle Deep House Nummer, die dazu einlädt die Augen zu schließen und wegzudriften. Der Track „Reaction“ zeigt eine andere Facette von Alexander Aurel. Spielt man den Track lässt die gewünschte „Reaktion“ auf dem Floor nicht lange auf sich warten. Eins ist sicher - mit seiner Vielseitigkeit hält Alexander Aurel noch einige Überraschungen für das neue Jahr bereit. Labelhead Marcus Meinhardt ist da genauso gespannt wie wir! JuM (12“/digital) vÖ: 14.01.2015

BONNY & CLYDE //

KIDS N CANDY / MONOPHONIC RECORDS Stefanie Frei und Dario de Siena aka Bonny & Clyde, beide 26 Jahre alt und aus Zürich, stehen für Ehrlichkeit und Liebe und das spiegelt sich in ihrer Musik wieder, wodurch sie etwas komplett Neues in die Szene bringen. Viele Stunden verbringen sie damit, Ideen, die das tägliche Leben mit innovativen Gedanken paaren und so einen intensiven Sound erschaffen, der das Herz berührt. Jedes Kind liebt Süssigkeiten und eine der Leckereien des Schweizer Produzenten-Duos, mit Sicherheit nicht die einzige dieses Jahr, kommt nun auf Monophonic Records heraus. „Kids N Candy“ serviert einen bouncenden Bass in schöner Harmonie mit wirbelnden „SugarRush“-Synths und süßen Neckereien eines Saxophons. Das schön umgesetzte Deep House Thema kriegt durch Pazkal Remix einen UKGarage Charakter und während Fred Hush das Ganze mit in den New Yorker Untergrund nimmt, beides durchaus hörbar. JuM vö: Jan 15 (Digital/vinyl)

42

2 YEARS WELL DONE! MUSIC //

v.A. / WELL DONE! MUSIC Seit November 2010 gibt es die Well Done! Partyreihe nun schon. Vor zwei Jahren dachten sich die Betreiber, es sei an der Zeit einen Schritt weiter zu gehen und gründeten Well Done! Music. Seitdem bieten sie ihren Stamm-Djs und auch einigen neuen Talenten die Plattform, ihre Produktionen zu vertreiben. Ihr zweijähriges Bestehen feiern sie nun mit einem ganz besonderen Sampler: Acht Tracks, alle exklusiv produziert ausschließlich von Well Done! Artists. Neben bekannten Künstlern wie Lars Moston, Nicolas Hannig, Tony Casanova & Mirco Niemeier, Matteo Luis und HRRSN, durften auch neue Gesichter wie KHANH, Juli Lee, Nicolai Thoma & Hannes Smith ihre Werke beitragen. Jeder Track für sich ein gelungenes Werk, das einzeln und auch im Gesamtbild bestätigt, wie vielseitig Well Done! in musikalischer Hinsicht sein kann. JuM vö: OUT NOW (Digital)

EINTIER //

TIDE EP/MONKEEPLATEZ Monkeeplatez ist ein Berlin-ansässiges Label, das sich zum Ziel gesetzt hat, seinen ganz eigenen Sound unabhängig zu veröffentlichen - fernab jeglicher Vordefi nitionen der elektronischen Tanzmusik. Mit Künstlern wie Alex Fiction, Cosmic Sista, Hilit Kolet, Enveloop aka Jakob Faber, Eintier und anderen ist ihnen das bisher auch sehr gut gelungen, und ihre Radioshow dürfte auch dem einen oder anderem bekannt sein. „It’s all about Ernsthaftigkeit, Nerdsein und sich selbst verwirklichen.“ Verliest es sich auf der FB-Seite des Labelkünstlers Eintier, dessen neue Ep „Tide“ die dritte Veröffentlichung der Monkeeplatez sein wird. Der gleichnamige Titeltrack beginnt sehr verspielt mit pumpendem Bass, vielen Effekten und Nebengeräuschen, bei von Beginn an sehr hoher Intensität, die sich durch die ganze Ep zieht bis hin zum „Tide“-Rmx von Mendoza. JuM vö: Jan 15 (Digital/ vinyl)

DJ T //

BODY LANGUAGE vOL 15 / GET PHYSICAL Mehr als ein viertel Jahrhundert, so lange ist Thomas Koch aka DJ T. schon unter der Diskokugel zu finden. Zur Feier dessen hat er sich 20 fein selektierte Tracks geschnappt und einen zeitlosen Mix gemacht, der nun als Body Language Vol. 15 erscheinen wird. Der konzeptionelle Ansatz ist ähnlich zu seinen früheren Arbeiten und versucht erst gar nicht in irgendein Genre dieser Zeit zu passen. Der in Düsseldorf geborene, aber in Berlin lebende Dj, Produzent, Labelmitbegründer von Get Physical und Initiator des Szene-Magazins Groove, ist schon seit Anbeginn der Technozeit dabei und ein Garant für Peak-Time-Knaller. Ist aber auch durchaus in der Lage eine Crowd im Morgengrauen ins Delirium zu versetzen. All das kann man übrigens auch auf seinen „ 25 Years of Djing“ Compilations sehr gut nachhören. JuM (Digital)

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


NICONÉ „SLOWEN“ CONCEPT ALBUM (NCNÉ) OUT SINCE JANUARY 23RD


// MUSIK

DIEGO KRAUSE //

RIGHT ABOUT NOW / APOLLONIA Kein Zweifel, die Jungs von Apollonia haben einen Wahnsinns-Lauf. Nach Album, Albumtour und Daueraufenthalt auf Ibiza ist dennoch genug Zeit für Labelarbeiten und somit präsentieren sie uns nun ein hier alles andere als unbekanntes Talent: Diego Krause aus Ost-Berlin sorgte mit seinem eigenem Label Unison Wax und der Miteigentümerschaft bei Beste Modus für Aufsehen, schaffte schnell den Einzug in die Ruhmeshallen der Stadt und wurde vom Groove Magazin als „beobachtungswert für 2015“ eingestuft, bevor die Jungs von Apollonia nun zuschlugen. Drei hochwertige Tracks, sehr im Einklang mit dem Apollonia Sound, die man sich gut in einem seiner berüchtigten back2back-Sets vorstellen kann. „Right About Now“ hat eine besondere Präsenz, die per leistungsstarker Basslines, tief wirbelnden Synths und feinster Produktion mit viel positiver Energie daherkommt. JuM vö: March 2015 (Digital/vinyl)

M.A.N.D.Y. //

GIZMO EP / GET PHYSICAL Schon seit Kindertagen befreundet, entschieden sich Philipp Jung und Patrick Bodmer für den Weg der Musik und haben sich eine ganz eigene Nische in der elektronischen Musik geschaffen. Ihre stetig qualitativ hochwertigen Produktionen, die allesamt keinen Körper unbewegt lassen, machen sie seit Jahren zu einem Tanzmusik-Phänomen. Die neue Ep des Duos bietet eine Auswahl leistungsstarker Tracks, exklusiv für das Label Get Physical produziert. Beginnend mit „Gizmo“, einer Tech-House-Disco-Scheibe mit herrlich eingängigen Synthis und einer groovigen Kick, kann sich genauso gut sehen lassen wie die schrullig benannte „Montagsmaschine“, die in gedämpfter Atmosphäre und verspielten HiHats überzeugt. Ob „In Your Face“ oder „Creepy“, die neue Ep hat von beidem was und versprüht die bekannte M.A.N.D.Y.-Magie. JuM vö: 19.01.2015 (Digital)

PRIMAL //

BOUNDARIES EP / JUST THIS Primal ist ein aus Island stammender Produzent und DJ mit Sitz in Kopenhagen. In den vergangenen Jahren hat er sich dem Musikprojekt Kura gewidmet, eine Kollaboration mit der isländischen Sängerin Fanney Osk. Kura, ein anerkannter Act in Nordeuropa, bot Gelegenheit neue Bereiche, Ideen und Genres zu erkunden. Nachdem der als Brynjar Bjarnfoss geborene Primal im frühen Alter nach Dänemark umzog, widmete er sich ganz der Musik und machte sich schnell einen Namen im Kopenhagener Untergrund. Er steht für ein dunkles Universum an Sounds mit hypnotisierenden melancholischen Rhythmen und schweren Basslines, die er gekonnt auf seiner ersten Ep umsetzt. Mit Christian Löffler und Lulu Rouge konnte er zwei ebenso talentierte Künstler für Remixe gewinnen. JuM vö: März 2015 (Digital/vinyl)

44

10 YEARS PART 1 //

v.A. / vAKANT Zehn Jahre sind eine lange Zeit und schwierig in so einen kurzen Text zu fassen, genau wie die Vielzahl an bewegenden Parties und Releases die wir dem Label zu verdanken haben. Seit 2004 arbeitet das Label unter dem Motto: „Room to let“ und bietet einer Vielzahl an Künstlern Raum für ihre kreativen Schaffensprozesse und gibt dem durch die Sex Pistols, nicht so schön dargestelltem Begriff von „Vakant“ der leer, flach fast nichtssagend daherkam eine neue schönere Bedeutung von Freiraum. Das Jubiläum wird mit 14 neuen, unveröffentlichten Tracks von Künstlern wie Premiesku, Avatism, Livio & Roby,Cesare vs Disorder, Clockwork & Avatism und Nico Purman um nur einige aufzuzählen gebührend gefeiert. Da bleibt nichts übrig als: Alles Gute für die nächsten zehn Jahre. JuM vö: März 2015 (Digital/vinyl)

DANNY DAZE //

FOUR EP / OMNIDISC Die „Four“-Ep ist das erste Release auf dem nagelneuen Omnidisc Label - ein Kooperationsprojekt mit vier Freunden Dannys, die er bewundert und deren Mitarbeit er sehr zu schätzen wusste. Wie schon das Mixmag feststellte, ist Danny einer der vielseitigsten und zukunftsorientiertesten Produzenten der Neuzeit und das hört man an den verschiedenen Stilen, die sich in dem Viertracker vereinen. „Las Caderas“ - mit 214 - ist ein grober, industriell klingender Track, während das mit Deroboter geschaffene „Drawning“ mit himmlischen Synths und ätherischen Chorsamples verführt. „Hex“, mit Drvg Cvlture, hebt das Tempo wieder leicht an und kommt daher wie ein bedrohlicher Hornissenschwarm. Abgerundet wird die Ep mit „Chain Breaker“ und dem in Russland geborenen Philipp Gorbachev. Spannend, nicht nur für Danny Daze -Fans. JuM (vinyl/digital) vÖ: 02.02.

DANCE SPIRIT //

THE SUN ALSO RISES / SUPERNATURE Aussschließlich Sonntags produziert, nach einem erholsamen Schlaf oder gar keinem, präsentiert das Duo Dance Spirit nun ihr meisterliches Debüt Album auf Supernature. Eine durchgehend tanzbare Zusammenstellung ehrgeizig produzierter Sounds der beiden Kreativ-Talente Christopher Moon und Reagan Denius, eines kalifornischen Paares, das immer mit der Tanzfläche im Hinterkopf an ihre Produktionen herangeht. Mit einer Vielzahl an Instrumenten und einer beneidenswerten Sammlung an Hardware wurde das Album in einem achtmonatigen Prozess zwischen November 2012 und Juni 2013 erstellt. Im Gesamten ist es eine zeitgemäße Erfassung der Rhythmen der Untergrund-Tanzbewegung gepaart mit verschiedensten spannenden Musikrichtungen. JuM vö: März 2015 (Digital/CD) FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


// MUSIK

CUARTERO & WAFF //

BREAK A SWEAT EP / MOON HARBOUR Moon Harbour läutet eine “neue Welle” der elektronischen Tanzmusik ein und bringt gleich zwei neue moderne Talente mit ein. Gemeint sind Cuartero und Waff. Der gemeinsame Track der beiden entführt tief in den Housejungle - mit ordentlicher Portion Percussion, sauberen Drums und einer gehörigen Portion Kick, was alles zusammen ordentlich groovt und niemand geringeren als Patrick Topping zum Remix lockte. Der zweite Track ist ein Solo-Projekt Cuarteros und wird sein zweites Release nach „Do not kill my vibe“, einer Zusammenarbeit mit Sabb, sein. „Trouble in Paradise“ steht dem Titeltrack in keinster Weise nach und überzeugt von Beginn an per einheizendem Groove und geschickt eingesetzten Synthesizern, besonders im Hector Coutu Remix. Riesensupport gibt es auch schon aus aller Welt, z. B. von Re.You, Kaiserdisco, Dj T, den Adana Twins und vielen mehr. JuM vö: 7.012015 (Digital/vinyl)

DEICHKIND //

NIvEAU WESHALB WARUM / SULTAN GÜNTHER MUSIC Um ihre Fans besser zu erreichen, tragen sie nun Smokings - vollgeklatscht mit Smartphones - damit sie keinen Fb-Post mehr verpassen, Haute Couture gepaart mit Total-Connectivity. Und während andere Protagonisten des Deutschen Hip Hops zwischen Mucki-Bude, Bitch-Casting und Autovermietung fleissig voneinander abschreiben, wagen Deichkind lieber gleich den sozialen Rundumschlag. Porky, Kryptik Joe und Ferris Hilton rappen sich auf ihrem neuerlichen Meisterwerk nicht nur einmal durch die (a)sozialen Medien, verwursten die perfidesten Werbe-Claims der letzten Jahre und verkaufen dumm-dreiste Demagogen-Weisheiten, nein, das ganze Album ist ein Schwerst-Gewicht, ein musikalischer Starkregen, spätestens auf der Tournee wird klar sein: Deichkind ist zurück. JuM vö: 30.01.2015 (CD/Digital/vinyl)

TIMID BOY //

WIRED AND UNCOMFORTABLE EP / TIME HAS CHANGED Damian Almira aka Timid Boy betreibt sehr erfolgreich mit Acumen Time Has Changed, das schnell zu einem der renommiertesten französischen Labels aufstieg und seitdem mit Releases u.a. von Barem, Oxia, Carlo Lio, Adam Shelton, um nur einige zu nennen, quasi im Dauerfeuer aktiv ist - aber nicht nur auf seinem eigenem Label, sondern auch mit zahlreichen Releases auf SCI#TEC(Dubfire Etikett), Viva, Form, Intacto, Upon You, Great Stuff und vielen mehr. Sein neuestes Output klingt ganz anders als man beim Titel vermuten könnte. Sauber produzierte Baselines sorgen für Stimmung, während ungewohnt housige Synths und Pads eine schöne Atmosphäre erschaffen. Mit der Verpflichtung von Chaim, der bekanntlich schon auf Labels wie Cocoon und BPitch Control glänzte, ein rundum gelungenes Gesamtpaket. JuM vö: Februar 2015 (Digital/vinyl)

46

YOUNOTUS //

TOUCH MY HEART / KALLIAS MUSIC Pünktlich zum Valentinstag veröffentlichen die Newcomer von Younotus, die bereits bei Labels wie Kallias und Love Matters unter Vertrag stehen, ihre „Touch my Heart“ Ep und schaffen damit auch genau das. Seit 2013 treibt das Duo, zusammengesetzt aus den beiden Berliner Deephouse-Künstlern Tobi und Gregor, ihr Unwesen in der Berliner Szene. Dank ihrer ersten FreeTrack-Produktion mit über 10000 Plays wurde auch der belgische Dj und Produzent Stereo Express auf sie aufmerksam und nahm die beiden direkt unter Vertrag. Wie der Name verspricht, verfügt der Titeltrack über eine sich ins Herz drehende Synth-Hook, und die immer wiederkehrenden Basstriolen und fulminanten Breaks bieten gehörig Spielraum für die ins Mark gehenden Vocals. Auch mit „Two Dollar Fantasies“ schaffen sie eine sehr gut gelungene Kombination verschiedenster Sounds. JuM vö: 12.01.2015 (Digital/vinyl)

JOSIA LOOS //

TRANSCENDENCE EP / BLUFIN Nach seinen vielversprechenden zwei Debütreleases „Thru The Tunnel“ und „Heating Machine“ kehrt Josia Loos zurück zu BluFin und veröffentlicht mit der „Transcendence“-Ep eine schön ausgearbeitete Scheibe, die über die normale sinnliche Vorstellungskraft hinaus gehen soll. Beginnend mit „Shifting Reality“ fi nden wir uns sofort in Josia Loos Welt voller verzerrter Riffs, Percussion Echos und verstümmeltem elektronischem Gefl üster wieder. Man merkt klar, dass das Fundament dieser Reise, die einen zwischen Traum und Wirklichkeit einfängt, eindeutig im TechnoGenre verankert ist, aber weitaus mehr erreicht als den üblichen körperlichen Bereich der Tanzmusik. Kein Wunder also, dass Josia auf Unterstützung grosser Namen wie Robert Babicz und Moog Conspiracy zählen kann. JuM vÖ:Februar 2015 (Digital)

SAMUEL KERRIDGES //

ALWAYS OFFENDED NEvER ASHAMED / CONTORT RECORDS Bei leichtem Aberglauben mag es einem abwegig erscheinen, ein Release für den 13ten zu bestimmen, wenn dieser auf einen Freitag fällt - aber nicht so bei Samuel Kerridges neuem Album auf dem eigenem Label Contort Records. Wie er in Interviews gern über sich selbst sagt, hatte er absolut keine musikalische Vorerfahrung als er zu produzieren begann, somit setzt er sich auch keine Grenzen für seinen Sound. Diese LP ist wohl die persönlichste Veröffentlichung Samuels, über die gesamte, 7 Tracks umfassende Platte, ist seine eigene Stimme immer wieder zu hören. „Immer beleidigt und niemals beschämt“, wie die Übersetzung lautet, markiert den Beginn für seine neue Plattenfirma und verspricht in die Fußstapfen der gleichnamigen Partyreihe zu treten. JuM vö: 13.02.2015 (Digital/vinyl)

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


RONE //

CREATURES / INFINÉ In unseren Reihen schon länger sehnsüchtig erwartet, lief nach dem Eintreffen des nunmehr dritten Albums von Erwan Castex aka Rone eben jene Scheibe hoch und runter. Und sie läuft noch. Irgendwie klang es gleich wieder recht vertraut, was da aus den Boxen kam, und dennoch war es frisch genug, um die Aufmerksamkeit zu binden. In einem ganz eigenen Stil fließen hier verschiedene musikalische Schlaglichter und Inspirationen ineinander, so dass ein ganz eigener und schlüssiger Soundspace entsteht. Cineastisch irgendwie, aber eben keine Filmmusik. Bei manchen Tracks erahnt man schon, in welche Richtung die Remixe für die Clubs gehen werden, die Melodien für die Hooks sind schon fertig. fhp (CD- Abum) vÖ: 06.02.

SOVIET SUPREM //

L`INTERNATIONALE / CHAPTER TWO RECORDS Das neue Projekt von La-CaravanePasse-Chef Toma Feterman und dem Rap-Poeten R-Wan entwirft eine explosive Mischung aus Balkansounds und Gypsy-Swing, Cumbia und Brass, französischem Chanson und Rap. Vom “Slow Slavic” bis zum “Turbo Tito”, der Albumtitel könnte kaum besser gewählt sein, ein musikalisches MultiKulti Happening mit Feuer unterm Hintern, eine abgedrehte Mischung mit einer gehörigen Prise Ostblockcharme. Kristallklarer Sound und fette Beats gepaart mit ansteckenden Melodien und unverschämt witzigen Texten bilden einen zeitgemäßen Kontrapunkt zu “Go West” von den PetShopBoys. “Go East” und Soviet Suprem sind das neue Ding! fhp (CD- Album) vÖ: 13.02.

A BAND OF CRICKETS //

INTER LARvAS / BEHIND THE BLACK CURTAIN Im September haben wir hier ihre damalige EP “Isis At Thawk EP” vorgestellt, nun folgt das Album, welches damals schon leicht in der Luft lag. In einem semantischen Spannungsfeld zwischen laut und zart, licht und düster verschmelzen sie elektronische Musik und akustische Instrumente zu einem dunklen, aber durchaus warmen und gefühlvollen Sound. Sollte man Vergleiche ziehen, kämen einem vielleicht Portishead und Fever Ray oder auch Björk und Moloko in den Sinn. Sie erzählen von fabelhaften Gleichnissen, hintersinnigen Anekdoten und persönlichen Erlebnissen, die zu phantasievollen Geschichten verwoben sind. Experimentell aber mit dem richtigen Gespür für eingängige Hörerlebnisse. fhp (CD- Album) vÖ: 06.02. FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

DEEPHEARTMUSIC VOL. 1 //

v.A. / TIEFENHERZ 010 Kurz vor Jahresende erschien die Katalognummer 10 des Leipziger Deep House Labels, 9 Tracks von 10 Leuten. Los geht es mit dem leicht abwegigen “Gaza” von Michael Ballus, gefolgt von einem umso klareren “Los Amigos” von Larry Lan. Vermutlich spanische Vocals treffen hier auf lustig verspielte Flöten, eine ganz witzige Sache eigentlich, a Summertune for Wintertime. Frank Heller lädt im Anschluss mit “and you must” in eine deutlich urbanere und kühlere Gegend, wobei auch hier wieder ein Vocal die Stimmung maßgeblich prägt, wenngleich in eine völlig andere Richtung. Die “Plattenbauliebe” von Louis Dimar träumt sich im Folgenden recht romantisch durch die Nacht - und bereitet den Weg für mehr. fhp (MP3- Compilation) vÖ: 30.12.

DJ OIL //

PHANTOM / BBE 2012 erschien auf Discograph sein erstes Solo-Album namens “Black Notes”, dem nun, mit drei Jahren Abstand, der zweite Langspieler folgt. Der LP-Titel verweist dabei auf die Entstehungsgeschichte der Platte, da sich hier vorwiegend Titel kompiliert fi nden, die bislang ein geisterhaftes Phantomleben auf seiner Festplatte fristeten. Nun war es an der Zeit, diese Phantome ans Freie zu lassen. Die Facetten der experimentelleren Black Music werden hier bis an die Grenzen ausgelebt, mit Wurzeln im Soul und RnB der 60er und 70er und mit Ausläufern in Richtung Acid und TripHop. “Seasons” könnte sich auch im Set des ein oder anderen House-DJs wiederfi nden. fhp (CD- Album) vÖ: 19.01.

HARDWELL //

UNITED WE ARE / KONTOR Läuft bei ihm. Im letzten Jahr zum zweiten Mal (in Folge) von den Lesern des DJ-Mag zum besten DJ gewählt, legt Hardwell mit seinem Debütalbum nun den Soundtrack für die anstehenden Gigs vor. Kollaborationen mit Jason Derulo und Mr. Probz, Tiësto und Fatman Scoop, Harrison und Matthew Koma, W&W und Headhunterz deuten auf ein albuminternes Mega-Event hin, das ein Festival in sich sein könnte. „Don’t Stop The Madness” fasst diesen Wahnsinn in Kooperation mit W&W und Fatman Scoop eigentlich schon ganz gut zusammen, die EDMFahne weht nach wie vor überaus ausdrucksvoll über dem gegenwärtigen Treiben auf den internatuionalen Floors. fhp (CD- Album) vÖ: 23.01.

47


// INTERVIEW

JENS BOND

48

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


Der Berliner DJ und Producer-Crack hält uns seit vielen Jahren mit seinem stets thrillenden Sound in Atem. Nun steht ein kleines Release-Feuerwerk an und im März besucht uns Herr Bond auch im Bordel - höchste Zeit mal wieder für ein paar persönliche Nachfragen: Jens, wie war 2014 für dich? 2014 war für mich ein sehr aufregendes Jahr, was mit einer kleinen, einmonatigen Mexikotour gekrönt wurde. Als ich wiedergekommen bin, habe ich mir ein neues Studio zugelegt, was viel Zeit und Energie kostete. Es hat auch gedauert den perfekten Sound zu finden. Desweiteren bin ich von Highgrade Booking zur Bookingagentur von Oliver Huntemann namens Kontrast Artists gewechselt, was mich international weitergebracht hat. Ich habe im Sommer mehrere Gigs auf Ibiza, im Privilege, gespielt, ausserdem auf diversen Festivals in Russland, Frankreich oder auch Polen wie das Electrocity Festival, das in einem alten Kloster stattfand und bei dem ich mit Dubfire auf einer Bühne spielen durfte. Letztes Jahr war ich sehr produktiv, ich habe mehrere veröffentlichungen mit Jacob Phono oder Daniel Dreier gehabt, ausserdem war ich wieder mit Guido Schneider im Studio, was demnächst released werden wird. Hattest Du gute Vorsätze fürs neue Jahr? Natürlich habe ich jedes Jahr gute vorsätze, wie zum Beispiel wieder mehr Sport zu machen oder mehr Zeit mit meinen Liebsten zu verbringen, was ich auch eigentlich immer relativ gut umsetze, glaube ich zumindest. Laster wie Rauchen oder was die Gesundheit betrifft habe ich zum Glück nicht, dass ich mir so etwas als Ziel setzen muss. Was hast du sonst gerade auf der Pfanne, in der Pipeline? Ich mache gerade extrem viel mit Jacob Phono, wir sind fast jeden Tag zusammen im Studio, dementsprechend werden wir in der nächsten Zeit einen hohen Output haben: FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

Ende Januar kommt eine EP mit Jacob Phono auf Steve Bugs Audiomatique Recordings raus, dann im Februar zwei Remixe unter anderem auf Clap your Hands für Gunnar Stiller, und auf Stripped Off für Rebel One. Im März wird dann wieder eine EP von uns auf Area Remote erscheinen. Ausserdem haben wir noch 12 fertige Tracks, die gerade verschickt wurden und wo wir auf Antwort warten. Dann erscheint noch eine EP von Guido Schneider und mir Anfang April auf dem italienischen Amam, dem Label von Alessio Mereu. Ausserdem sind Jacob Phono und ich mit einer Sängerin, die zugleich meine Freundin ist, in ein neues Projekt gestartet, was in sich zwischen Massive Attack und Radiohead bewegt und den Namen KIND tragen wird. Darauf freuen wir uns sehr, Also, open your ears! Was ist für dich momentan ein Muss in jedem Set? Wohin entwickelt sich dein Sound derzeit? Eigentlich habe ich kein Muss in meinen Sets, ich spiele immer aus der Laune heraus und mach es abhängig von der Zeit und Stimmung der Party, zur Zeit bewege ich mich eher in die etwas härtere Richtung zwischen House und Techno, nicht zu verspielt sondern eher etwas gradliniger. Wo in der Stadt entspannst du am liebsten, bist du das nächste Mal zu erleben? Am liebsten entspanne ich jahreszeitenbedingt im Sommer an irgendwelchen Seen oder auch im Winter in irgendeinem Spaß der Stadt, den genauen Ort behalte ich hier mal für mich. Das nächstemal bin ich in Berlin im KaterBlau am 8.03. zu erleben oder auch am 19.03. bei Bordel des Arts in der Fiese Remise. Danke, darauf freuen wir uns jetzt schon! J www.soundcloud.com/jens-bond www.kontrast-artists.net

49


// INTERVIEW

SAYTEK LONDON CALLING LIVE

50

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


Der Brite Joseph Keevill aka SAYTEK hat sich in den letzten Jahren zu einem der gefragtesten Live-Acts der Underground-Szene gemausert, aber nicht nur in seiner Heimat, sondern auch bei uns in der Stadt. Weitere Städte und Länder werden folgen, denn der frischgebackene Papa bekam von Carl Cox just den Ritterschlag, in dessen „Global“ Radioshow vor 13 Millionen Zuhörern weltweit: „One of the UK’s freshest and exiting acts, all the music written and produced by the man himself – Amazing!!!”. Und mit der Meinung steht Carl nicht alleine da, Kollegen, Medien und vor allem Fans können nicht genug von ihm bekommen. Seine LiveShows, die im Fabric Club genauso beliebt sind wie beim Space Closing, sind wirklich live – analoge Schätze wie Synths, FXs, Roland MC909 und Controller liefern einfach eine sehr viel aufregendere Performance, als ein einfaches Laptop-Set. Zuletzt wirbelte er – nach Releases u.a. auf Soma, My Favorite Robot oder Fabric – mit dem dritten Teil seiner „Live on Cubism“Serie auch international viel Staub auf. Wie es alles dazu kam und was als nächstes ansteht, verrät er uns persönlich: Joseph, du spielst nur live und hast noch nie aufgelegt, erzähl uns mehr darüber. Ich war schon immer viel im Studio und einige Jahre lang habe ich nur produziert, aber jetzt sind es 12 Jahre her, dass ich mit viel Hardware und Ableton begann live zu spielen, und dann habe ich einfach immer weitergemacht und mein Equipment dabei stetig erweitert. Aber ich habe noch nie bei einem Auftritt zwei Platten in einander gemischt, deshalb habe ich einen großen Respekt vor DJs, sie sind meine Inspiration!

und z.B. eine nette Review hier im Freshguide. Als nächstes kommen vinyls auf Liebe * Detail - in Kollaboration mit Quantum Entanglement (Lee Jones & Fink), Golden Times Records und auf dem neuen Splitt Label. Digitale EPs erscheinen bei Kevin Saundersons legendärem KMS Records und seinem neuen Label für experimentelle Sounds - 2nd Born and Wiggle. Was kannst du uns als Insider über die Londoner Szene verraten, in welche Richtung entwickelt sie sich? Die Szene ist sehr groß im Moment, eine Menge Leute beschweren sich darüber und über die „Shufflers“ im Club, aber ich habe immer eine Menge Spaß, wenn ich spiele, und die Atmosphäre ist großartig. vielleicht nicht so Underground wie noch vor 10 Jahren, aber ich bin mir sicher, das wird sich auch wieder ändern. London ist eine große Stadt, und hat immer noch eine extreme vielfalt an verschiedenen Clubnächten. Was fasziniert dich an der Berliner Szene, wo kann man dich hier erleben in nächster Zeit? Ich liebe, liebe, liebe Berlin, es hat eine so unkonventionelle Art, die Clubs sind sehr interessante Orte und den Menschen hier bedeutet Musik wirklich etwas, ich habe immer großen Spaß, wenn ich hier bin !!! Im Februar mache ich LiveShows im Sisyphos, bei „Golden Times“ im Golden Gate am 15. Februar und am 21.02. an einem geheimen Ort nahe einer Bucht. Danke für das Gespräch, wir freuen uns, dich bald wieder zu hören - allerspätestens dann beim Juni-Bordel..:) // soundcloud.com/saytek

„Live on Cubism Vol.3“ kam sehr gut an, aber die nächsten Knaller hast du schon in der Pipeline!? Mein neues Live-Album erschien Ende 2014 auf meinem Cubism Label, es ist ein 80-Minuten-Live-Set mit viel Hardware, Synths und Effekten – auf CD und digital. Und ja, es erhielt sehr gute Kritiken in der Presse, inkl. 9 von 10 Punkten im DJ Mag FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

51


// INTERVIEW + VERLOSUNG

10 JAHRE Stylerockets

10 Jahre Labelbestehen – besonderer Anlass und gleichzeitig absolutes Qualitätsmerkmal - Stylerockets ist dieses Kunststück gelungen. Das 2005 von Holgi Star & DJ Emerson gegründete Imprint steht für groovigen Tech House Sound und gehört bekanntlich zur Kiddaz.fm Music Group mit Sitz in Berlin. Bei der Künstlerauswahl Daniel Steinberg, Hanne & Lore, Holgi Star, AGENT!, Martin Books, Mirco Niemeier u.v.a. – beweist das Label stets viel Fingerspitzengefühl und entdeckte reihenweise Hochkaräter.10 Jahre Stylerockets werden natürlich mit einer Jubiläums-Doppel Vinyl zelebriert, aber dazu und anderen spannenden News verrät uns Labelowner Holgi Star mehr:

52

Happy Birthday Holgi, Stylerockets feierte im Januar Zehnjähriges, eine beachtliche Zeit. Wie hat sich das Label in den Jahren entwickelt? Danke erst mal für die Blumen! Stylerockets hat sich in den letzten 10 Jahren von einem Sublabel von Kiddaz zu einem eigenständigen Imprint entwickelt, mit eigenem Künstler Rooster und einem eigenen, sehr speziellen Labelsound. Wir achten inzwischen sehr drauf, dass wir den berühmten roten Faden nicht aus den Augen verlieren, wir also den Sound in einem gewissen musikalischen Spektrum laufen lassen. Wie groß dieses Spektrum ist, versuchen wir ständig neu zu justieren, da sich ja Sound immer entwickelt bzw. sich Hörgewohnheiten ändern und Musik ja auch, gerade im elektronischen Bereich. Seit ich Dompe, meinem Labelmanager. für das Projekt gewinnen konnte geht es aus unserer Perspektive stetig

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


bergauf, die Fanbase wächst und es ist Struktur drin. Die VÖ´s der letzten Jahre können sich sehen lassen, eine Menge Künstler, die heute etabliert sind, haben bei uns ihre ersten VÖ´s getätigt, wir scheinen also das gewisse Gespür zu haben und wir sind noch lange nicht da wo wir hinwollen. Im Zuge des Jubiläums releast Stylerockets eine Doppel-Vinyl. Bitte ein paar Worte hierzu. Auf diesem Sampler haben wir die größten Label Hits der letzten 10 Jahre compiled und natürlich dem Anlass angemessen eine Doppelvinyl pressen lassen, aber das will ich nicht überbewerten, warum erkläre ich dir bei deiner nächsten Frage ! Stylerockets presst auch auf Vinyl, was heutzutage ja eher die Ausnahme ist. Gehört das zu eurer Philosophie? Da steckt keine große Philosophie dahinter. Ich könnte dir jetzt was vom Pferd erzählen, wie toll Vinyl klingt, wie sexy die Haptik ist, wie heroisch der Kampf Mensch gegen Plattenspieler, also das was man bei solchen Diskussionen Digital DJ vs. Vinyl DJ immer so liest wenn es wieder mal hoch her geht, aber das ist in meinen Augen alles totaler Bullshit. Das ist so eine suggerierte Pseudo Reminiszenz an die guten alten Zeiten, verdreht aber die Tatsache, dass es letztendlich doch total egal ist mit was der DJ Musik macht. Vinyle können keinen Spirit, kein Gefühl, keine Leidenschaft ersetzen, das ist meine persönliche Meinung. Unterm Strich ist es uns wichtig, für jeden DJ das passende Format zur Verfügung stellen. Welchen Bezug hat Stylerockets zu kiddaz. fm, es gilt oft als Sublabel.. Stylerockets ist definitiv ein eigenständiges Label. Natürlich betreiben wir das Label im Verbund der Kiddaz Musicgroup, die immer noch DJ Emersons und mein Baby ist. Wie entstehen Kooperationen, wie wählt ihr eure Künstler aus? Entweder veröffentlichen wir Musik von Künstlern, mit denen wir schon seit Jahren arbeiten, wo wir also wissen woran wir sind, oder, wenn Newcomer ins Spiel kommen, dann muss uns der Sound überzeugen, sprich Dompe oder ich FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

müssen den Stuff lieben und ihn zur Peak Time in unseren Sets spielen. Ansonsten darf bei uns jeder veröffentlichen, der sich dazu berufen fühlt und der Meinung ist, unseren musikalischen Geschmack zu treffen. Stylerockets ist ein offenes Label. Wir haben zwar einen festen Stamm von Künstlern, die immer wieder veröffentlichen, nehmen aber auch gerne immer wieder neue Leute auf und geben ihnen gerne eine Plattform - wenn die Musik passt und stimmig ist! Gibt es schon einen Releaseplan für 2015? Ja den gibt es, als nächstes wird ein Release der Artists Wild & Kins kommen, danach eine EP von unserem brasilianischen Freund Rogerio Animal und die zweite Remixauskopplung von Drauf & Drans Album, mit Interpretationen von Thomas Schumacher und Mirco Niemeier. Da wo das Label jetzt ist, wäre es niemals ohne die Hilfe von… meinem Labelmanager Dompe. Ohne ihn und sein strukturiertes Arbeiten hätten wir nie diesen Quantensprung gemacht. Natürlich muss ich an dieser Stelle auch unseren tollen Künstlerstamm loben, der uns in schwierigen Zeiten die Stange gehalten hat. Alles in allem sind wir ein gutes Team und arbeiten mit viel Spaß an weiteren 10 Jahren guter und gehaltvoller Musik :) Danke, wir gratulieren auch herzlich.   ZUSAMMEN MIT STYLEROCKETS VERLOSEN WIR EINIGE DER BEGEHRTEN STYRTURNBEUTEL + VINYL - „HOUSEKITCHEN EP“ VON DOMPE – per Mail „win“ an berlin@freshguide.de sowie auf unserer Facebookseite: www.facebook.de/ FreshguideBerlin Labelkontakt dompe@kiddazfm.de Dompe & Stylerockets im Web www.facebook.com/pages/Stylerockets www.facebook.com/DompeMusic www.kiddazfm.de/ Interview und Text: Annika Wittkowski 53


// KARNEvAL DER KULTUREN

AL RNEV 5 A K 1 N KA IR DE ERADE 20 W G UM REN WAR U T L KU DER CHEN U A R B IMI 

R ALS-K RNEV

Der Karneval der Kulturen ist seit nunmehr fast 20 Jahren ein Zeichen für die tolerante und interkulturelle Gesellschaft in Berlin. In Berlin leben Menschen aus rund 190 Ländern und knapp ein Drittel der Berliner Bevölkerung haben einen Migrationshintergrund. Der Karneval der Kulturen hat diese Tatsache stets als Reichtum gesehen und das auf den Straßen Kreuzbergs in zahllosen großen Straßenumzügen zur Schau gestellt und gefeiert. Farbenfroher kann man die vielfalt nicht präsentiern. Gerade in Zeiten, in denen sich Engstirnigkeit und Intoleranz in Demonstrationen von Tausenden in ganz Deutschland Luft macht, brauchen wir den Karneval der Kulturen mehr denn je. Berlin versteht sich als liberale und weltoffene Metropole. Dass Berlin zu Pfi ngsten eine besondere Reise wert ist, hat sich weltweit rumgesprochen. So sind Hotelzimmer rar und die Clubs der Stadt besonders gut besucht. Der Karneval der Kulturen ist ein Wirtschaftsfaktor. Nach Berechungen der LandesInvestionsBank bringt er dem Land Berlin Mehreinnahmen von ca. 4,2 Mio Euro.

54

Wenn man das liest und z.B. Politiker zum Karneval der Kulturen befragt, und aus allen Fraktionen einhellig hört, dass der Karneval wichtig ist und natürlich erhalten wird, wundert man sich schon, dass der Karneval über Jahre chronisch unterfi nanziert wurde und es dann Ende 2014 sogar so aussah, als ob Karneval der Kulturen 2015 ausfallen wird. Leider können wir Euch noch nicht sagen, wie der Krimi um den Karneval der Kulturen 2015 ausgeht, da eine Entscheidung leider erst in der ersten Februar Woche fällt, aber wir halten Euch online auf den Laufenden.

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


KARNEVALSRETTUNG CHRONOLOGIE DER LETZTEN WOCHEN: Okt - Nov. Die Karnevalsgruppen werden informiert, dass sie noch nicht mit der Planung beginnen sollen, da die Finanzierung des überarbeiteten Sicherheitskonzepts noch nicht geklärt sei. 10.12. Die Karnevals Gruppen bekommen eine Mail : „Derzeit ist gänzlich ungeklärt, ob es einen Karneval der Kulturen 2015 geben wird“ 12.12. Die Integrationsbeauftragte des Senats, Monika Lüke, dementiert gegenüber dem RBB und beteuert, dass der Karneval der Kulturen 2015 stattfi ndet. Nur über Finanzierung und Organisation wird nichts gesagt. 17.12. Start der Online-Petition zur KdKRettung auf www.change.org/KdK, innerhalb von 24 Stunden gibt es 2 000 Unterzeichner. 09.01. Die Werkstatt der Kulturen wird von der Organisation des Karnevals „befreit“, damit reagiert die Senatsverwaltung nun erstmals auf das zunehmende öffentliche Interesse und bekräftigt, dass „bald“ ein neuer veranstalter benannt wird. 13.01. Einige Gruppen erarbeiten einen Forderungskatalog, um gegenüber der verwaltung eine Grundlage zur Zusammenarbeit zu schaffen. 15.01. Integrationssenatorin Dilek Kolat sagt im Abgeordnetenhaus aus, dass der Karneval der Kulturen 2015 stattfi ndet. Aber wieder bleibt offen, ob der Senat die Mittel in Höhe der letzten Jahre zur verfügung stellt.

FEBRUAR2015 2015| |BLN BLN| |www.freshguide.de www.freshguide.de FEBRUAR

20.01. Die Petition hat über 33 000 Unterstützer gefunden. Mit einer Plakataktion sollen weitere Unterstützer gefunden werden. Die Plakat-Präsentation bekommt prominente Unzterdstützung von Culcha Candela und einer Samba-Tänzerin, die Berliner Abendschau und andere Pressevertreter berichten vor Ort. 21.01. Erstes Treffen von Senatorin Dilek Kolat und der Senatsverwaltung mit den Karneval-Beteiligten. Nach über vier Stunden sind alle sehr zufrieden über „intensive und konstruktive Gespräche auf Augenhöhe“. Ein fi nales Treffen für den 28.01. wird vereinbart. 27.01. Internes Treffen der Karnevalsgruppen. Der zugesagte Träger wurde immer noch nicht bekannt gegeben. 28.01. Dieser Termin wird auf den 04.02. verschoben. 29.01. Integrationssenatorin Dilek Kolat sagt im Abgeordnetenhaus zu, sicherzustellen, dass der Karneval der Kulturen 2015 stattfi nden wird und die nötige Finanzierung steht. Das Auf und Ab hat nun hoffentlich ein Ende, so dass sich die Karnevalsgruppen endlich auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren können. Mittlerweile sind auch wir wieder zuversichtlich, dass es den Karneval der Kulturen 2015 geben wird.

55 55


// KARNEvAL DER KULTUREN

diosen r die zahllosen gran Stellvertretend fü g sein zu Um , die dem KdKKarnevalsgruppen ese di ir w rleihen, stellen buntes Gesicht ve beiden vor:

SAPUC AIU NO SAMBA Sapucaiu no Samba („Der Frosch, der in den Samba fällt“) ist eine der führenden Samba-Schulen Europas, in der verschiedene Samba-Stile gespielt werden. Die exzellenten Musiker und Tänzer/innen bewahren das Traditionelle, berücksichtigen aber auch stets neue Trends und Entwicklungen aus Brasilien. Alljährlich präsentiert die Gruppe beim Karneval der Kulturen mehrere topaktuelle Enredos (Karnevalslieder) der großen Samba-Schulen Rios. So übernahm Sapucaiu no Samba für den KdK 2014 das Enredo „Gaia, a vida em nossas maos“ von Rios Sambaschule „Salgueiro“; einer Hommage an unser aller Mutter Erde und an die Hauptgötter des Candomblé, einer der wichtigsten Religionen Brasiliens - vermischt mit der für Brasilien typischen Lebensfreude. Sapucaiu no Samba ist von Anfang an beim KdK dabei, hat mehrfach den 1. Platz des Wettbewerbes belegt und in den vergangenen 3 Jahren die KdK-Parade als Gruppe Nr.1 mit einem typischen Desfile (Festumzug) angeführt.

56

Der Samba hat seine Ursprünge in einer vermischung verschiedener afrikanischer, europäischer und indigener Musik- und Tanztraditionen, denn die von den Europäern ab dem 16. Jahrhundert nach Brasilien verschleppten Sklaven brachten aus ihrer afrikanischen Heimat natürlich auch ihr kulturelles Erbe mit, welches vor allem durch Religiösität und verehrung ihrer Götter (Orixás) geprägt war - insbesondere durch Musik und Tanz. Deshalb wird auch der uralte Brauch des Karnevals, der ebenfalls im 16. Jahrhundert. seinen Weg von Europa nach Brasilien fand, eben dort vom Samba geprägt. Dabei entwickelten sich im viertgrößten Land der Erde regional höchst unterschiedliche Samba-Stile, wobei Musik und Tanz des Samba bis heute in allen Regionen ein wichtiges Sprachrohr vor allem der unteren Bevölkerungsschichten darstellt.

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


C ARNIVAL EXPLOSION Einige Teammitglieder haben sich bereits vor Jahrzehnten dem karibischen Carnival verschrieben und sind ihm bis heute immer treu geblieben. Nachdem sie einige Jahre Kostüme für andere Bands anfertigten, sind sie seit 2013 mit einem eigenen Truck beim KdK dabei. Als Appetizer zum Umzug an Pfi ngsten, gab es am 9. Januar den Band Launch im Reggae-Club YAAM - wie jedes Jahr mit einem frischen Thema. Nach „Tabanca“ 2014 war die Spannung groß, auf was sich der KdK in diesem Jahr beziehen wird, welche Botschaft dahinter steckt. Im YAAM lichtete sich der Nebel endlich - im wahrsten Sinne des Wortes - und das Thema war da, das Geheimnis gelüftet. Wie zuvor schon „Super Blue“ und „Snow Cone“ ist auch das Motto 2015 - „Midnight Robber“ - wieder ein typisches Thema aus Trinidad & Tobago. Midnight Robbersteht für einen Mann des Widerstands, der Eroberung mit übernatürlichen Kräften, geheimnisvoll und gruselig.

FEBRUAR2015 2015| |BLN BLN| |www.freshguide.de www.freshguide.de FEBRUAR

So wie die vorbilder von den West-Indies, tragen auch die Männer bei Carnival Explosion weit ausladende Hüte mit Fransen und Capes, die den KdK-Zuschauern sicherlich Schauer über die Rücken jagen werden. Zwei Kostüme gibt es hier zur Auswahl, eines mehr, eines weniger bedeckt. Die Mädels - in weiß oder schwarz - zeigen aber, wie in jedem Jahr, natürlich wieder viel, viiiiiiel Haut. Mit prachtvollem Feder-Headpiece präsentierten die Models am Freitag die sexy Kostüme auf der Bühne des Yaam. Und der Blick in die Massive zeigt, schon die Wahl zwischen den beiden verschiedenen BHs, schwarz oder weiß, Corsage oder Monokini, wird vielen Ladys in der Band schwer fallen. Atemberaubend lange Federn, filigrane Details und königliche Schulteraccessoires krönen den Band Launch. Absoluter Höhepunkt aber ist das Frontline-Kostüm.Aber die Carnival Explosion steht nicht nur für aufwendige Kostüme, sondern natürlich auch für pumpende Soca Beats von den Soca Twins, Barney Millah und internationalen Top Djs.

57 57


// DATES DONNERSTAG, 05.02.2015

SONNTAG, 01.02.2015

KITKATCLUB

YAAM

ASTRA KULTURHAUS

ELECTRIC MONDAY | 23.00 JULIE MARGHELINO, DE DAMON, FRANKIE FLOWERZ

SLAM POETRY + JAM SESSION + LIVE DRAWING | 19.00 THE DUCT TAPE PROJECT, BATSAUCE, WYNTON KELLY STEVENSON, LADY DAISEY, FLOWIN IMMO, PIRATE

CTM 2015 X | 19.00 TUNE OUT CTM CARTER TUTTI VOID, MUMDANCE, THE SPRAWL, NISENNENMONDAI, PHOEBE KIDDO

LIDO TALKING TO TURTLES + THE MIGRANT | 20.00

SO36

MITTWOCH, 04.02.2015

ASTRA KULTURHAUS HERZO | 19.00

BASSY CLUB CHANTALS HOUSE OF SHAME | 21.00

CASSIOPEIA

AVENUE

SCIENCE SLAM | 19.00

GMF | 23.00 GUNN LUNDEMO, ALFIE LEVI, PAUL HERON, DIVINITY

STEREO 33 DIFFERENCE IN MUSIC SUBMODE | 19.00

ASTRA KULTURHAUS

FRIDAYS’S WORST ENEMY | 23.00 IRIEDAILY ALLSTARS

MC FITTI | 19.00

CHALET

BASSY CLUB

TRESOR

BI NUU

VIC BAND | 21.00

RAP AM MITTWOCH | 20.00

ALL INN | 23.59 KAMRAN SADEGHI, HOWL ENSEMBLE, POLARIZE

SUNDAY SELECTION | 23.00

HOUSE OF WAXX | 23.59 MEAT, CHRIS WOOD, ROBERT DREWEK

WATERGATE

SUNDAY | 23.59 YOOJ, MCULO, JOSH TWEEK

CAPELLA DE LA TORRE | 19.30

BEATEVOLUTION & BASSSTATION | 23.00 GRIZZLY ADAMAS

COMET CLUB

CHALET

WHITE TRASH

COMET

KESSELHAUS

INCITE | 20.00

GRÜNER SALON

AS USUAL | 23.00 DANILO SCHNEIDER, COCO BERLIN

KITKATCLUB

MONDAY JELL ROLL SESSION | 19.00 BLUES CAT

KOVACS | 21.00

GRETCHEN

NACHSPIEL | 08.00 JORDAN, ALGEE

DIENSTAG, 03.02.2015

KANTINE AM BERGHAIN

APPETITE | 23.00 Z-TRIP, DELFONIC, MARC HYPE

CASSIOPEIA

KIESZA | 20.00

SO36

CASSIOPEIA

THE FAT WHITE FAMILY + THE VOYEURS + ONONIIONIONIION | 20.00

AFROB | 20.00

CRACK BELLMER

GRÜNER SALON

CAFÉ FATAL | 19.00

BASSY CLUB

WHITE TRASH

JASSY BASSY | 21.00 LA FOOT CREOLE *LIVE, KOKO TEMPLE

MAGNET

BURIERS + HANNA & KERTTU | 20.00

BOMBEE | 21.00

HEIMATHAFEN NEUKÖLLN

PRIVATCLUB

BI NUU

THE DISTRICTS | 20.30

LAMBCHOP + BACK YA YA | 21.00

MINERAL + SOLEMN SUN + TESS WILEY | 20.00

SCHWUZ

PRINCE CHARLES SMOKE DZA + WEEKEND WARRIORZ + WWRZ & NICO ADOMAKO | 20.30

MIKE STUD | 19.00

SUPER TUESDAY | 23.00 DICK NASTY, RAY BANG

POPULÄRMUSIK CINEMATIC | 22.30 GLORIA VIAGRA, MONCHICHI & DERMICHA

COMET

CHALET

STEREO33

THE KIDZ WANT ELECTRO | 22.00

BETWEEN THE LINES | 23.59 AUTOTUNE *LIVE, JOE KAY, FM

BERGFEST - TOBY | 19.00

ANDY BURROWS + SAM DUCKWORTH | 21.00

TRESOR

ROSIS

GRÜNER SALON

COMET CLUB

NATHANIEL RATELIFF & BAND + SIIGA | 20.00

LIGHTS | 20.00

BHC:NEW FACES | 23.59 VERONA KRAMER, ROBIN JACOBS, KRENZLIN, HELGA P.

INDIETANZBAR | 23.00 CHRISTIAN

K17

GOLDEN TIMES | 23.59 EGON ORNAGE *LIVE, MIRCO NIEMEIER, ELIAZAR, MAX MONTANA, FANFARROSA

SUNDAY BALLROOM | 20.00 SAVOY SATELLITES, LOBOTOMY, SUPER BOWL XLIX

MONTAG, 02.02.2015 BI NUU

LORDI | 19.00

KANTINE AM BERGHAIN

CASSIOPEIA

GOLDEN GATE

WATERGATE

KESSELHAUS

KREUZBERG SLAM | 19.30

MEET: 3 JAHRE SUBMARINE | 23.55 JUS-ED, HENRY GILLES, RON WILSON

BERLINER SYMPHONIKER „REFIDIM JUNCTION“ | 19.30

STEREO33

YAAM

REFLOAT LOUNGE | 19.00

MONKEEPLATEZ | 23.00

KOMETENMELODIEN | 20.00 DISAPPEARS, DOPE BODY

LIDO

PRIVATCLUB

SAGE CLUB ROCK AT SAGE | 20.00 ANITA DRINK & SHREDDER, SYLVIA, STEFFEN, ILL O., QUENTIN, EAT LIPSTICK *LIVE, KRASHKARMA

SCHWUZ ELEKTRONISCHER DONNERSTAG: BOYOLA | 23.00 MAURO FEOLA, SANTIAGO LECCE & LA FRAICHEUR

04.12.2014 Protoje - Yaam (www.reggaeinberlin.de)

58

Februar | BLN | www.freshguide.de


// DATES SO36

COMET

FEINE SAHNE FISCHFILET | 20.00

EASY OCTOBER FEAT. KRISTOFER ASTRÖM | 21.00

FINNEBASSEN, DOCTOR DRU, SMASH TV, DAVIDÉ, MONTE, TAKE IT EASY

HOUR HOUSE - MASTERTON | 19.00

FRITZCLUB

ROSIS

MARLON ROUDETTE | 19.00

THE GRAND

HOUSE OF WEEKEND

THROWBACK THURSDAYS | 21.00 MONTOYA

BERLINALE PARTY | 23.00

ROSIS SLAM | 20.00 KOMBINAT POGOPOP | 23.00 THE BRIDE, TORWART BROS., AGENT GRAVES, VAN VOMIT TEAM

STEREO33

WHITE TRASH ULTIMA RADIO + SPUTNIX | 19.00

YAAM STEP HIGHER | 23.00 STANISLAS, HNS, UPZET

FREITAG, 06.02.2015 ASTRA KULTURHAUS

IPSE LOREM IPSE | 23.59 BENNY RODRIQUES, JORDAN PEAK, DAMIAN.THORN

GRETCHEN APPETITE | 23.30 GANZ, DAKTYL, EVIL NEEDLE, DELFONIC, SOULMIND

GRÜNER SALON JON GOMM | 21.00

K17

JESSIE WARE | 20.00

WELLE:SCHWARZ - HERZBRUCH * SISC * ENEMY I | 21.00

ARENA CLUB

KANTINE AM BERGHAIN

CB4 | 23.59 PHILIPPE PETIT, IORI, LIIT *LIVE, ATTILA & GIAN

RYAN BINGHAM | 19.00 KITKATCLUB PSYCHEDELIC THEATRE | 23.00 TALLA 2XLC, ATMA, CHAMPA, ENANTION, MIKE FARRIS, SPENCER REED, TRAVIS REDFISH

BASSY CLUB STRANGERS BY DAY | 22.00 JOE CARRERA & DAS CHAMELEON

LIDO

Beate Uwe Club

MALKY + L’AUPAIRE | 20.00

DAS BESTE ALLER ZEITEN | 23.00 MischiMischpult

MAGNET

BERGHAIN/PANORAMABAR ...GET PERLONIZED | 23:59 CABANNE, FUMIYA TANAKA, SAMMY DEE, ZIP

BRUNNEN70 APPELGRIEBSCH | 23.00 LARS WICKINGER, MODULARITY, HANS B., KARA KIZZ, PRIDEMAN, WOYKE, FATAL, FELIX RICHARD

CASSIOPEIA LICENSED TO ILL | 23.00 HAN SHOCK, FLOW, HERR KAHL & DIE PIRATEN MINK

CHALET UNCANNY VALLEY | 23.59 JACOB KORN *LIVE, CUTHEAD, RJ, CONRAD KADEN, PHILIPP TRIEBEL *LIVE, MILLE

GHOST BRIGADE | 20.00 INDIE KOLLEKTIV + SUPERFOOD | 23.00

SCHWUZ

YAAM DANCEHALLVIBES 6.2. | 23.00 UPLIFTMENT INTL., HIGH POWER STATION, DIRTY RAGGA SQUAD WILD OATS LABEL NIGHT | 23.59 KYLE HALL, K15, DÉDÉ, SARAH FARINA

SAMSTAG, 07.02.2015

LONDON CALLING | 22.00 LEGO & MARSMAEDCHEN, JULIE CHANCE, LUCKY PIERRE, ENA LIND, DPD & M.E.S.H.

ASTRA KULTURHAUS

SKY CLUB

RANDOM FAKTOR | 23.59 AYBEE *LIVE, SHLØMO, ISAIAH P

REVOLUTION MEETS PLAYGROUND | 23.00 ELECTRIXX, SUBCADIA, STEFANO DI FERRO, HARDMODE

ELECTRO SWING REVOLUTION | 19.00

ARENA CLUB Beate Uwe Club ELECTRONIC NIGHTS | 23.00 Laura de Vasconcelos

SO36

BERGHAIN/PANORAMABAR

FEINE SAHNE FISCHFILET | 20.00 KREUZBERG CALLING | 23.59

KLUBNACHT | 23.59 ATEQ *LIVE, MONOLOC, KONSTANTIN, HEIKO LAUX, SANDRIEN, ROLANDO, NORMAN NODGE; PANORAMA BAR: ALBRECHT WASSERSLEBEN, ANDREW WEATHERALL, MAJA JANE COLES, SCHMUTZ, DIRT CREW, OSCAR & EDWARD, SHONKY, ROI PEREZ

STEREO 33 NADELVERPFLICHTET - JONAS WAGNER | 20.00

SUICIDE CIRCUS ALL YOU CAN BEAT LABELNACHT | 23.00 FABIAN FEYERABENDT *LIVE, HOUSEMEISTER, DINAMITE, MORI

THE GRAND

BASSY CLUB

NEW KID ON THE BLOCK | 23.00 STIMULUS, BOB LEE

FAMOUS NAKED GIPSY CIRCUS | 22.00 MYSTIC N., KOKO TEMPLE

FRIEDLICH FEIERN | 23.59 CHRIS HOPE, ROB GEE, SAM JUNK, KLEINLAUT, FANIAC VS NIRO, KAYCIE VS ENFORCER, GABBA FRONT BERLIN, GABBA NATION, APAC VS THE IRRITAINER, NAFTY, XQRUCIATOR, ALEX GEE

TRESOR

BI NUU

TUNA PARK MEETS RESTORATION | 23.59 SKURGE, XENOGEARS *LIVE, SOTOFETT, BORUT, KENNETH SCOTT *LIVE, FOEHN & JEROME, TOM LALLY

CURSE | 19.00

WATERGATE

CASSIOPEIA

PRINCE CHARLES

WATERGATE MEETS SNOWBOMBING | 23.55 TIEFSCHWARZ, FUR COAT, JENNIFER CARDINI, SASSE, RUEDE HAGELSTEIN, ED ED, MARC ROBERTS

SOIFASS + THE SUBURBS + DROP OUT CHAOS | 19.00 BEAT STREETS | 23.00 ILL O., DEJOE, HAN SHOCK, ROXY ONE

WHITE TRASH

KAYEF + T-ZON | 19.00 FALLING IN REVERSE | 20.00

M-BIA

RAHANN’S REMINDER | 23.00 RAHAAN, MUSK *LIVE, LAKUTI

RAW CLUB CLUB NIGHT | 23.55

RITTER BUTZKE SPREE VOM WEIZEN | 20.30 RITTERSTRASSE PRES. JEUDI RECORDS | 24.00

EROTIC DEVICES + MYKILL & DANIEL DISTRACTION | 20.00

BRUNNEN70 WILD WEDDING | 23.00 THE BREAKFAST CLUB, AVIV WITHOUT THE TEL, HOT PONY, OSCILLATOR

C-CLUB

06.12.2014 Mono & Nikitaman (www.reggaeinberlin.de)

60

Februar 2015 | BLN | www.freshguide.de


• Hostel-Tour • • Ex tra -Touren Fri edrichhain / Kre uzberg • • Club-Tour •

www.flyerei-berlin.de • Plakatierungen: Indoor, Outdoor & Rahmen • info@flyerei-berlin.de


DAtes // DATES CHALET

M-BIA

WATERGATE

SO36

CLUBNIGHT | 23.59 LUKE SOLOMON, MGUN, LANGENBERG, NIC BAIRD, RUPES

YES | 23.55 OLIVER HUNTEMANN, MITJA PRINZ, DANIEL DREIER, RED ROBIN, YAPACC *LIVE, PAUL STELZ

CAFÉ FATAL | 19.00

JEDEN TAG SILVESTER + MARCEL BRELL | 20.00

AMP.HOLIDAYCAMP | 23.59 MARCO FENDER, FUNKSIGNAL, XAVIER KANNENGIESSER, E-CHORD, KEVIN KEATH, MARC VAN TOSH, CHRIS LOP, JEAN FINELLY, KONSTANTIN POPP

ESCHSCHLORAQUE

PRINCE CHARLES

YAAM

BERLIN CONFIDENTIAL | 22.00 DENIZE SWAN, GHOST PAST

BURGERS & HIP HOP | 23.00

FRITZCLUB

BANDCONTEST | 19.00

TOUR OF TOURS | 19.00

RITTER BUTZKE

GRETCHEN

MONKEE’S MADNESS | 24.00 CLAPTONE, KYODAI *LIVE, MEGGY ALEX FICTIONMENDOZA INTIER *LIVE, SWAM:THING, LOLEK I BOLEK, TONI-L *LIVE, BEN KENOBIBOBA FETT, RAW D

THE MIGHTY POW POW MOVEMENT | 23.00 BASS STATION CREW, SELECTA MIK, REEN, BLADE, BURNINSPECTRE, SOCA TWINS, HIGH SCORE

CRYSTAL

BERLIN DANCE & SMILE FESTIVAL 2015 | 23.00 WATERMÄT, GAMPER & DADONI, DANIEL BOON, MIKADOO, CHRISTINE LAU, ANDREE WISCHNEWSKI, PASCALE VOLTAIRE, RICARDO BAJO

HOUSE OF WEEKEND WEEKEND MEMORIES PRES. NOTION NIGHT | 23.00 PAWSA, MICHAEL BIBI, THABO GETSOME

IPSE

RAW CLUB

ROSIS OUT OF MIND | 23.00 AMANING, MARTE, STONE, UPZET, MACE, HOCHKULTUR54, MONO.XID, SYLVIE MAZIARZ

SKY CLUB SKY NIGHT | 23.00 NICO BRIX, FLEXX, DESH, MATIC

WHITE TRASH WHITE NOISE CLUB | 19.00

SONNTAG, 08.02.2015 AVENUE

WHITE TRASH SUNDAY BALLROOM | 19.00 THE LAZY BOYS, LADY NICO

MONTAG, 09.02.2015 BASSY CLUB FROTH + OSKAR VALENTINE | 21.00

FRITZ CLUB JAMIE T. | 19.00

KITKATCLUB ELECTRIC MONDAY | 23.00 JEPE, RICARDO RODRIGUEZ, DILBY

GMF | 23.00 JURASSICA PARKA, GLORIA VIAGRA, MARINGO, MIKE KELLY

MAGNET

BASSY CLUB

REVOLVER BERLINALE PARTY 2015 | 22.00

SAMSARA BLUES EXPERIMENT + THIS IS GHOST COUNTRY | 20.00

BI NUU

CHELSEA GRIN | 19.30

RITTER BUTZKE SO36 LESEDÜNE | 19.00 MARC-UWE KLING, SEBASTIAN LEHMANN, MAIK MARTSCHINKOWSKY, JULIUS FISCHER

STEREO 33

KONTEMP. | 23.59 DEXTER, DJEBALI, BAAZ, DIEGO KRAUSE

SO36

BEFORE YOU EXIT + CHRISTINA GRIMMIE + FELIX HEIN| 19.00

KLUB BALKANSKA | 23.00

CASSIOPEIA

K17

NIGHTTRAIN - DIGITALEX | 19.00

DIFFERENCE IN MUSIC SUBMODE | 19.00

VLAD IN TEARS | 20.00

SUBLAND

TEMPODROM

KANTINE AM BERGHAIN

FREI FEIERN | 23.45

REA GARVEY | 20.00

FAVOURITE SONGS | 23.00 KESSELHAUS MOVE IT! – DIE 90ER PARTY | 22.00 SÖHNLEIN B, MICHEL, !HOLG

SUICIDE CIRCUS

TRESOR

BABY WANTS TO RIDE | 23.59 KAISER SOUZAI, ALEX GALLUS, ALINE & SUNÈ, NICORUS VS SHLOMSEN, BEN BEAR

HOUSE OF WAXX | 23.59 JOHN BARERA, WILL MARTIN, ELIE EIDELMAN

KITKATCLUB

THE GRAND

CARNEBALL BIZARRE | 23.00 DER PUK, FLASH, FAUFI, MYTI

GRAND SLAM „BERLINALE EDITION“ | 23.00 SHOWI, MOTOWN

SUNDAY SELECTION | 23.00

TRESOR

CASSANDRA STEEN | 19.00

KITKATCLUB

MAX-SCHMELING-HALLE

KLUBNACHT | 23.59 THE PERSUADER, AGARIC, BARBARA PREISINGER, DASCO, DUSTIN ZAHN * LIVE, KYLE GEIGER, RAY KAJIOKA, MAUNEL MÜNSTER

SLIPKNOT + KING 810 | 19.00

URBAN SPREE BODIES | 23.00

LIDO SIR PSYKO AND HIS MONSTERS + DEGENRATED | 19.00 SOUL EXPLOSION | 23.00 KING DYNAMITE

MAGNET DROP THE BOMB | 23.00

STEREO 33

WHITE TRASH

FRITZ CLUB AFTERHOUR | 08.00 CLARK KENT, STEMPELMANN

MONDAY JELL ROLL SESSION | 19.00 BLUES CAT

DIENSTAG, 10.02.2015 BASSY CLUB

MAGNET

JASSY BASSY | 21.00 DR. DRE & CHRIS WILD

ELLIPHANT | 19.00

CASSIOPEIA

NEUE HEIMAT KONONO NO. 1 | 20.00

SUPER TUESDAY | 23.00 DICK NASTY, RAY BANG

PRIVATCLUB

CHALET

DANKO JONES | 20.00

BETWEEN THE LINES | 23.59

18.12.2015 Bordel Winterclosing Fiese Remise (Fotos MLLR Photography)

62

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


TRESOR

SCHWUZ

CASSIOPEIA

BHC: NEW FACES | 23.59 DGS, MAQ, MARIO BERGER, HELGA P.

TIME 4 SOME ACTION | 23.00 ROLLE, MARIAN TONE

MEET: ELEKFANTZ | 23.55

POPULÄRMUSIK VS. EXPATRIARCH | 23.00 LT.DAN, SVETLANA PALL MALL, MARCELLA WARKID, STEFAN THE BARBER, HAIRY

YAAM

SO36

SO36

MONKEEPLATEZ | 23.00

JA, PANIK | 19.00

WOLF MUSIC | 23.59 MEDLAR, SESSION VICTIM, KRL, FRITS WENTINK, WOLF MUSIC, JOSH TWEEK, YANNICK ROBYNS

KIEZBINGO | 19.00 WILD FLAMINGO BINGO BAND *LIVE

DONNERSTAG, 12.02.2015

STEREO33

COMET CLUB

HOUR HOUSE - HUGS+KISSES | 19.00

DIAGRAMS | 20.00 BASTARDBALL VOL. 2 | 22.00

STEREO33

BASSY CLUB

THE GRAND

FIESE REMISE

REFLOAT LOUNGE | 19.00

YAAM

CHANTALS HOUSE OF SHAME | 22.00

MOVIE NIGHT | 20.00

BI NUU

THROWBACK THURSDAYS | 21.00 MONTOYA

MITTWOCH, 11.02.2015

RAISED FIST + DEVIL IN ME + ATOA | 19.00

JACKMODE | 23.00 ROUND TABLE KNIGHTS, MARIO AUREO, KEVIN KNAPP, PEREL, OLIVER BARDUHN, FABIANO, ROBIN DRIMALSKI, ELLIVER

FRITZ ZANDER, PAULO CHINATOWN, RYAN MATHIESEN

KANTINE AM BERGHAIN ALVVAYS + MOON KING | 20.00 RITTER BUTZKE SEHSÜCHTE BERLINALE FILMSCHOOL PARTY | 22.00

ASTRA KULTURHAUS HAFTBEFEHL | 19.00

BASSY CLUB DEKE DICKERSON & LOS STRAIGHTJACKETS | 22.00

CASSIOPEIA LEGENDS OF THE DESERT FEAT. FATSO JETSON | 19.00 BEATEVOLUTION & BASSSTATION | 23.00 GRIZZLY ADAMAS

WATERGATE

CASSIOPEIA AS IT IS & TROPHY EYES | 20.00 FRIDAY’S WORST ENEMY + ÄNDRU BOURBON | 23.00

CHALET HOLD YOUTH SHOWCASE | 23.59 LE LOUP & SEUIL, CEZAR, ROBIN ORDELL

CRACK BELLMER

WHITE TRASH SONS OF BUDDHA + EMMANUELLE 5 | 19.00

YAAM LION‘S DEN INVITES... UNITY EDITION | 23.00 SANDOKAN HIFI, TOM BAUMINISTA, MR. GLUE, LIONS DEN, RAS LION LS. KALI GREEN & KONTA

FREITAG, 13.02.2015 ARENA CLUB

AS USUAL | 23.00 EVA BE, MANDIBULA

TOUGH LOVE | 23.59 EKMAN *LIVE, HELENE HAUFF, ORSON WELLS, HANS WINTER

CHALET

GRETCHEN APPETITE | 23.30 MACHINEDRUM, DELFONIC, SOULDMIND

GRÜNER SALON INDIE.ANER CLUB.NACHT | 20.00 GREY TELEVISION, CRASHCAPTAINS, BAD TROPES

HOUSE OF WEEKEND STUDIO SESSIONS | 23.00 OLIVER TABILLION, ALBERT ESS

IMPERIAL CLUB

GRETCHEN

HUXLEYS

BERLINALE SHORTS PARTY | 22.00

HAMMERFALL + ORDEN OGAN + SERIOUS BLACK | 20.00

HEIMATHAFEN

LIDO

STRAIGHT NO CHASER | 21.00

LIDO

NECRO + MORLOKK DILEMMA + HIOB + THE SMELLS | 20.00

LORD MOUSE & CALYPSO KATZ | 21.00 DON ROGALL, JUNGLE GIULIA

QNTAL | 19.00

PRINCECHARLES

Beate Uwe Club

MAGNET KEJNU | 20.00

FILMRISS | 21.00 WILSON

ORGANIC GROOVES | 23.00 Florian Forderschinken

SAMPLE & HOLD | 23.59 YVES DE MEY *LIVE, STAFFAN LINZATTI, RADIAL, LAG, PATRIK SKOOG, XINNER

QUASIMODO

PRIVATCLUB

BERGHAIN/PANORAMABAR

K17

PERE UBU | 22.00

GRANT NICHOLAS | 20.00

SCHWUZ

RITTER BUTZKE

POPULÄRMUSIK VS. EXPATRIARCH | 22.30 TRUST THE GIRL, LCAVALIERO, VIOLA, JOEY HANSOM, MIKA RISIKO, SHAMELESS, LIMITLESS, FINN BALLARD

OLIVER SCHORIES ALBUM VORSTELLUNGSABEND | 21.00

FINEST FRIDAY | 23.59 PARANOID LONDON *LIVE, RADIO & FERNSEH, NEVILLE WATSON, ERWAN

METAL EXPLOSION - BLACK ACES * LIVING DISASTER * LIQUID FIRE | 21.00

ROSIS

BRUNNEN70

JUNIOR | 20.00

INDIETANZBAR | 23.00

KESSELHAUS

SO36

ROCK AT SAGE | 20.00 GUESS, ARVID & TOXIC TWIN, KOTTI FRNTATION, LARSACTIONHERO, ARTLU BUBBLE *LIVE

WORK OUT WEDDING | 23.00 ZOK ZOK *LIVE, STEFAN KÜCHENMEISTER, DIMA, MICHAEL STACH, SCOTT JOHNSON, TOBI CROSS, APULÉ

NACHTFLOHMARKT | 20.00 BIG DADDY KRÜGER & BEAT BAERBL

KING KONG TEAM SAGE CLUB

BASSY CLUB

MITTE TANZT | 23.00 MICHAEL NIELEBOCK, BENNY GRAUER, JU.GO *LIVE, DENNIS BEUTLER

IPSE

KANTINE AM BERGHAIN GÖKHAN TÜRKMEN | 22.00

KITKATCLUB REVOLVER VALENTINES SPECIAL | 23.00 FRANK WILDE, WARBOY, OLIVER M, GARY M, TIASZ,

18.12.2015 Bordel Winterclosing Fiese Remise (Fotos MLLR Photography)

FEBRUAR | BLN | www.freshguide.de

63


// DATES EDU DE LA TORRE, FAUFI

KOSMONAUT WE STILL KILL THE OLD WAY | 23.00 4 FLOORS / FUNKTION ONE SOUNDSYSTEM / WINTERGARTEN MIT OPEN AIR

OLIVIER GIACOMOTTO, ANDRE CROM, METODI HRISTOV, CHI THANH *LIVE, ME & HER IMONE VITULLO, KONVEX, MELOKOLEKTIV

RAW CLUB AUSZEIT! | 23.00

LIDO

ROSIS

YELLE | 19.00 BREAKDOWN | 23.00 BEAT MATHEMATICS, RARE MINDBLOWER

GEDANKENKLANG: TOGETHER | 23.00 DJULIEN FERRANTES, MATZINGHA, I AM FROST, KAI HILLMANN, NADELÖHR, ALEXANDER V MARL, ELOQUENCE. TONELITE, SAN MIGUEL, ZEITLUPENUWE

SCHWUZ GLORIA VIAGRA‘S PARTYSANE | 23.00 GLORIA VIAGRA, PA$CHA, BLACK CRACKER, DISCO GESSNER & HINTERGRUNDRAUSCHEN, POP:SCH *LIVE

SKY CLUB

BRAINHEFT, DOC DRESSLA; MAMA RULE, BOOGOO YAGA DUB DISCO TROPICAL SOUNDCLASH! | 23.00 ANALOG AFRICA SOUNDSYSTEM, THE SOULVENDOR, ELI PAVEL, RITA S0’, THE BOLONGBA RHYTM CREW *LIVE

MANN, MONDEE, HAN SHOCK, FLIPSTARR, DEJOE

C-CLUB PROJECT PITCHFORK + MONICA JEFFRIES + EISFABRIK | 20.00

CHALET

ASTRA KULTURHAUS

LOUCHE VALENTIENS SPECIAL | 23.59 PROSUMER, MURAT TEPELI, FLAVIO DINERS, BRINSLEY KAZAK, DYLAN THOMPSON, JOSH TWEEK

STAR FM CLUB | 23.00

COMET

ARENA CLUB

DÄMONENBALL | 21.00

DISTRICT 4 | 23.59 FLUG, TORSTEN KANZLER, DEKAI, SUB:SOLID

FIESERE MIESE

SAMSTAG, 14.02.2015

BASSY CLUB THE ROCKIN‘ LAFAYETTES | 22.00 PASCAL GO GO MANIA, THE MYTCH

HERZBUBEN | 23.45 DANY RODRIGUEZ, STEVE MULDER, KAISER SOUZAI, LOCAL SUICIDE, MARION COBRETTI, VOM FEISTEN

FREUDEN ZIMMER

Beate Uwe Club

UNCOOL!? | 23.30 BEN BEAR, DOC BRÜNDEL

PLAYGROUND | 23.00 THIERRY HES, PMX SOUNDZ, JASON LEMM

THURSDAYS CHILD | 23.00 Janoma, Samuel Fach

BERLINALE ’15: MESCHUGGE HOST TLVFEST | 21.30 AVIV WITHOUT THE TEL, GLORIA VIAGRA, DYCE, YAIR H

MAGNET

STEREO 33

BERGHAIN/PANORAMABAR

GRETCHEN

INDIE KOLLEKTIV | 21.00 BUFFALO SUNN, RIOT TAPE

TASTE THE GROOVE ZODIAK NICE | 20.00

M-BIA

THE GRAND

DISTRICT-M | 23.59 ATIE HORVAT, SILVANO SCARPETTA, MARCO RIPPLER, CIRCUIT BREAKER, MARTIN LAMPRECHT, MARC DAHL

NEW KID ON THE BLOCK | 23.00 OZZY BROWN, BOB LEE

KLUBNACHT | 23.59 VOICES OF THE LAKE *LIVE, BRYAN, PETER VAN HOESEN, DEREK, ERIC CLOUTIER, MARCO SHUTTLE, LEN FAKI, EFDEMIN; PANORAMA BAR: BORROWED IDENTITY *LIVE, AME, SAMUEL DEEP, RYAN ELLIOTT, MARGARET DYGAS, DVS1, NICK HÖPPNER, TAMA SUMO

RECYCLE - BERLIN‘S FINEST DRUM‘N‘BASS | 23.30 THE PROTOTYPES, HYBRID MINDS, FRANKEE, N‘DEE, STONE, MACE, WHITE, ANDRÉ LANGENFELD

LOFTUS HALL

SO36 UK SUBS + TV SMITH | 20.00 TEENAGE KICKS | 23.59

SUICIDE CLUB RESIDENT TECHNO NIGHT | 23.59 BENI, MIKE WALL, KOLJAH, MATTHIAS NUMBERGER

PRINCE CHARLES YOUNG SOUL | 22.00 RON TRENT

PRIVATCLUB

TRESOR TUNA PARK MEETS CHILI FRIES | 23.59 ALAN FITZPATRICK, HANS BOUFFMYHRE, JOSEPH MCGEECHAN, KRIS WADSWORTH, DAN CURTIN, SCHOPPEN WITTES

WATERGATE WATERGATE 18 - RELEASE PARTY | 23.55 BUTCH, LEE CURTISS, MATTHIAS MEYER, HOHBERG *LIVE, METRO

WHITE TRASH

THE SILVERETTES | 20.00

SHIRLEY HOLMES + SUFFER IN PARADISE + DIRTY | 20.00

RITTER BUTZKE

YAAM

RITTERSTRASSE PRES. OFF SHOWCASE | 24.00

BASSFUCK | 22.00 LIVE: RADIKAL GURU,

GRÜNER SALON CHANSON SALON | 20.00

HOUSE OF WEEKEND

DARBE + STONEHEADS + FUCI | 21.00

ELECTRONIQUE PRES BERLIN SESSIONS | 23.00 RHADOW, EMANUEL SATIE, JUST_ME, SI HESLIN

BRUNNEN70

IPSE

WEDDING PRESENT | 23.00 BOOGIEMANN, FAUSTO COPY, HARDY MEINHOF, BENZ NATÜRLICH, VEB TRASHBASS, SORTE13, KRYLLE KITSCH&LAMETTA, BENI JACKSEN, MARIUS TICHA

HANDWERK | 23.59 SIERRA SAM VS TOLGA FIDAN VS RAYNOLD *LIVE, DADA DISCO

BI NUU

CASSIOPEIA 9 YEARS OF BORN 2 ROLL: SLMKID3 & NU-MARK | 20.00 K-NATURAL, TRAGIC, COOL-

K17 E-CRAFT * PATENBRIGADE: MISSION | 18.00 WOLFF, ANY SECOND, MUTATE NOW, ELIAS MATT & THE RESCUE

18.12.2015 Bordel Winterclosing Fiese Remise (Fotos MLLR Photography)

64

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


DIENSTAG, 17.02.2015

KANTINE AM BERGHAIN

SKY CLUB

PET SHOP BEARS | 23.59

TANZEN HILFT | 23.00 KOFFERBOYS, PYRO, NICO BRIX, KODEX, KYBASS, AMBIENCE MUSIC, DER HOUSEMEISTER

KESSELHAUS

60HZ

CARNEBALL BIZARRE | 23.00 JORDAN, MONTY, DON TOM

SO36 THE BUSTERS | 20.00

RBT MEETS GOLDEN TIMES | 22.00 PABLO DENEGRI *LIVE, JASED, SEBASTIAN DAEHNEL

KOSMONAUT

STEREO 33

BASSY CLUB

AMNESIE HAPPENING | 23.58 EKKOHAUS, MARC POPPCKE, MITJA PRINZ, YETTI MEISSNER, PEREL, TONNY LASAR, JOSE AMBA, KLAAP, EDLER & MEERKATS, ANØUK*LIVE, FOOLIK, HELGE BAUMBERG, DEVIN

THE UNKOWN - MADEIN 87, ARIS | 20.00

LIDO

THE GRAND

BALKAN BEATS | 21.00 KULTUR SHOCK *LIVE, ROBERT SOKO

GRAND LOVE | 23.00 SASHA BUAN, BOB LEE

MAGNET

KITKATCLUB

PRINCE CHARLES

E-MAN-CI-PATE & UNBROKEN | 23.59 MAURICE JOSHUA, TYREE COOPER, BOBBY STARRR, MIKE STORM *LIVE, SAMULI KEMPPI, FREDDY K, PVS

<3 ENGTANZ | 23.00

RAW CLUB

WIR WOLL’N SPASS | 21.00

KITKATCLUB

FAVE RAVE | 23.00 FRANK POPP, MISS NICO

M-BIA TECHHOUSE | 23.59

BERLIN BLEIBT HART | 23.55

RITTER BUTZKE SENDER FREIES BUTZKE | 24.00 LOST IN TRANSMISSION, BAIKAL, DENIS HORVAT, EL_TXEF_A, APPLESCAL *LIVE, VONDA7, DANIEL SOLAR & ANDI DE LUXE, JULI N. MORE, AROMA & GUSTAVO RODRIGUES

ROSIS KARRERA-KLUB: INDIE POP VALENTINE‘S DISKO | 23.00 JAPE *LIVE, HERR LHMN, KARRERA KLUB TEAM, HDGDL

SCHWUZ POPKICKER | 23.00 JURASSICA PARKA, KEVIN NEON & CAMELIA LIGHT, DORIS DISSE, CUL DE PARIS, SAMUEL, GOLD TIER, EXILDISCOUNT, BARBARA VOGUE & MARGARETE VON UNTOT *LIVE

JASSY BASSY | 21.00 DIZZY BIRDS, KAREL DUBA

SUICIDE CIRCUS

COMET CLUB

CASSIOPEIA

DEEP MOTEL PRES. BLOODY VALENTINE | 23.59 PIEDMONT, TAPESH, NAMITO, DANIEL RAJKOVIC

FROM ASHES TO EMPIRES | 18.30

MUTILATION RITES + HIEROPHANT | 20.00 SUPER TUESDAY | 23.00 DICK NASTY, RAY BANG

TRESOR

GOLDEN GATE GOLDEN TIMES AFTERHOUR | 10.00 SAYTEK *LIVE, DOTSTRIPE, GRINGO NEGRO, JURIE MEMBER & BASTAMAN KLANG

CHALET BETWEEN THE LINES | 23.59 TERJE BAKKE, JEPE, VTK

FRITZ CLUB

NACHSPIEL | 08.00 MYTI & SCARY

MARK LANEGAN BAND + DUKE GARWOOD + THE FAYE DUNAW | 19.00

LIDO

LIDO

CHIMA | 19.00

KINKY FRIEDMANN | 20.00

SO36

SO36

WATERGATE

CAFÉ FATAL | 19.00

COMMUNITY | 23.55 JESSE ROSE, HARVARD BASS, NINETOES, CHRISTIAN NIELSEN, O&A

WHITE TRASH

MADBALL | 18.00 STRIFE, RISE OF THE NORTHSTAR, BACKTRACK

WHITE TRASH WHITE NOISE CLUB | 19.00

YAAM SENTINEL SUPERDANCE | 23.00 FAHDA SENSI, THREEKS

SUNDAY BALLROOM | 19.00 AMERICAN SWING, ULRIKE HALLER, MANU TANZRATTE

MONTAG, 16.02.2015 KITKATCLUB

STEREO33 REFLOAT LOUNGE | 19.00

YAAM SLAM POETRY + JAM SESSION + LIVE DRAWING | 19.00 THE DUCT TAPE PROJECT, BATSAUCE, WYNTON KELLY STEVENSON, LADY DAISEY

SONNTAG, 15.02.2015

ELECTRIC MONDAY | 23.00 PETER SCHUMANN, ALEX PICCINI, RICARDO RODRIGUEZ

AVENUE

DEERHOOF | 20.00

GMF | 23.00 MELLI MAGIC, BARBIE BREAKOUT, TRIXIE MATTEL *LIVE, FRANK WILD, SUPER ZANDY

SO36

BASSY CLUB

ROLLER SKATE DISKO | 20.00

C-CLUB

DIFFERENCE IN MUSIC SUBMODE | 19.00

PINKY‘S PEEPSHOW - THE GOSPEL OF SIN | 22.00 SHAMBHU & THE TRUE LOVE HEARTS, SCOTTY BLUE BUNNY

ALEXA FESER | 20.00

TRESOR

BI NUU

CASSIOPEIA

HOUSE OF WAXX | 23.59 STEREO EXPRESS, THE WIG, RYAN DUPREE

RAP AM MITTWOCH | 20.00

SUNDAY SELECTION SPECIAL | 23.00 GENERAL DEGREE SOUNDSYSTEM, MYSTIC ROOTS

LIDO

STEREO 33

WHITE TRASH MONDAY JELL ROLL SESSION | 19.00 JOHN OBI

MITTWOCH, 18.02.2015

CASSIOPEIA BUSDRIVER | 20.00 BEATEVOLUTION & BASSSTATION | 23.00 GRIZZLY ADAMAS

18.12.2015 Bordel Winterclosing Fiese Remise (Fotos MLLR Photography)

FEBRUAR | BLN | www.freshguide.de

65


// DATES GRÜNER SALON

GRETCHEN

FREITAG, 20.02.2015

SALON NEWCOMERABEND #3

UNTIL THE RIBBON BREAKS & DREAM KOALA | 19.00

ARENA CLUB

K17

HOUSE OF WEEKEND TUDIO SESSIONS PRES. PASO NIGHT | 23.00 MARC MIROIR, WOLLION, HANDMADE

SUICIDAL ANGELS * DR LIVING DEAD * ANGELUS APATRIDA | 19.00

KANTINE AM BERGHAIN

KANTINE AM BERGHAIN

KLASSIK IM KESSEL | 19.30

TRAVEL | 23.59 TEVO HOWARD *LIVE, RED RACK’EM, ROGER 23, ST. GÖRAN

KOMETENMELODIEN: WEYES BLOOD | 20.00

LIDO

BASSY CLUB

EMERGENZA VORRUNDE BERLIN NR. 8 | 19.00 LIVE: KISTERS TRIO, FORTUNATE FOOLS, SONS OF NOAM, PURE ANGER

THE YOUTH | 22.00 MYSTIC N., STROKO ALOHA DISCO | 23.00 Andreas Gessner

MITTE TANZT FT. SMOOSY HOUSE | 23.00 EMAL MACADON, GLORIA GAME BOYZ, WAIKIKKI

PRINCE CHARLES

BERGHAIN/PANORAMABAR

IPSE

BESTEDEUTSCHRAP | 22.00 VISA VIE, SMOLFACE, CRATZMEISTER CALLE, JIM TONIC, FIGUB BRAZLEVIČ, OBST BEATS, JACK MOE

THE DOUBLE R | 23.59 RENÉ AUDIARD *LIVE, EVAN BAGGS, JAMIE FRY, RADIO SLAVE

BI NUU

LOREM IPSE | 23.59 CHRISTIAN BURKHARDT *LIVE, BIRDSMAKINGMACHINE *LIVE, JAN KRÜGER, ONIRIK, PABLO TARNO

BHC: NEW FACES | 23.59 ANFS, LUCA SANNA, SYNTHEK, MISS ITALIA

ROSIS

ONE WARM WINTER | 19.00

KITKATCLUB

INDIETANZBAR | 23.00 WHATEVER! TEAM

BRUNNEN70

WATERGATE

SAGE CLUB

CASSIOPEIA

MEET: WILDE FREIHEIT | 23.55 BORIS DLUGOSCH, JULIET SIKORA, JULIAN & DER FUX *LIVEYAAM MONKEEPLATEZ | 23.00

ROCK AT SAGE | 20.00 DJS ARE ROCKSTARS, SYLVIA & CHRIS L., KATE KAPUTTO, VOSSI, RACCOONS *LIVE, THE WAKE WOODS *LIVE

THE BUTLERS + THE UNLIMITERS | 19.00 TUXEDO ARE MAYER HAWTHORNE & JAKE ONE | 23.00 MISS LEEMA, SOULKOMBINAT, THE EMPEROR

MYSTIC FRIDAY MEETS DR. CHANGRA`S BIRTHDAY BASH | 23.00 JEFF, ELEGY *LIVE, VINYLTREIBER, FREAKY EVELS, DR. CHANGRA, MARCHELLO, BAZOOKA, BASTARD 23

KESSELHAUS ASA | 21.00

SCHWUZ POPULÄRMUSIK VS. S&YM | 22.30 JACKY-OH WEINHAUS & POMOZ, S&YM: NEDALOT

STEREO33 BERGFEST - TOBY | 19.00

TRESOR

DONNERSTAG, 19.02.2015 BASSY CLUB CHANTALS HOUSE OF SHAME | 22.00

MONOPHONA | 20.00

KESSELHAUS

SCHWUZ ELEKTRONISCHER DONNERSTAG: SADO MASO DISCO | 23.00 YAM BATALLER

SO36

BI NUU

HOUR HOUSE - FEINSTAUBGEFLIMMER | 19.00

INTRODUCING | 19.00

CRACK BELLMER AS USUAL | 23.00 JOSHUA JESSE, BEE LINCOLN

FARBFERNSEHER EIN DONNERSTAG IM FARBFERNSEHER | 23.00 REZNIK, DENIZE SWAN

FIESE REMISE BORDEL DES ARTS & FRESHNIGHTS | 21.00 SVEN DOHSE, THE CHEAPERS, SOKOOL, KAISER SOUZAI, MARCEL FREIGEIST, LEON LICHT, COTUMO, MZ SUNDAY LUV *LIVE, CHROMA, L‘AMITIE

Beate Uwe Club

GROW | 23.00

CHALET FACTORY BERLIN | 23.00 BABY FORD, OCH, MODIG, CARLOS VALDES, MARALINA DAVID, CATCH UP

HUXLEY’S THE SUBWAYS + KILL IT KID + PURPLE | 20.00

IMPERIAL CLUB

LIDO DIE TÜREN SPIELEN DER MANN + ERFOLG | 20.00 PARANOID | 23.00

MAGNET JERX | 20.00 INDIE KOLLEKTIV | 22.00

COMET

M-BIA

STEREO33

TECHNICAL DISTORTION | 23.00

HOUR HOUSE - FEINSTAUBGEFLIMMER | 19.00

COSMIC KASPAR KAISER‘S BALLROOM | 23.55 KAISER SOUZAI, DANNI B, VOM FEISTEN

MITTENDRIN | 23.59 DIATEK, KEVIN WESP, DZYBELL, SZYMON PANKOWSKY, FRANCESCO DOMENICO, OBSCURE, EVEST N.

GRETCHEN

POSTBAHNHOF

APPETITE MEETS 3 FEET HI | 23.30 TOKIMONSTA, DELFONIC, HAZEEM, SOULMIND, STEINWALD, CHARLEE BROWN

PALOMA FAITH | 20.00

GRÜNER SALON

SO36

BERLINMUSIKER ACOUSTIC SHOWCASE #3 | 19.00

BUDZILLUS RELEASE KONZERT | 21.00

THE GRAND THROWBACK THURSDAYS | 21.00 MONTOYA

WHITE TRASH SKANKY THREE + MARIO IRREK | 19.00

YAAM JAMAICAN STYLE | 20.00 MICHAEL ROSE, ETANA, ROMAIN VIRGO, LOYAL FLAMES STEP HIGHER | 23.00 FAVA, HARDY, UPZET

PRINCE CHARLES MTV ARTHOUSE | 23.00 FELIX DA HOUSECAT, TOM TRAGO, TERRENCE PARKER

18.12.2015 Bordel Winterclosing Fiese Remise (Fotos MLLR Photography)

66

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


STEREO 33

WHITE TRASH

CASSIOPEIA

KITKATCLUB

ALL NIGHT LONG - STEVEN MÖLLER | 20.00

THE FRANKLYS + LOBOTOMY + ALIEN SLUT | 20.00

RAW CLUB

YAAM

CARNEBALL BIZARRE | 23.00 MARINGO, HEDO, MARC LANGE, DAVOR

PANZERWERK NIGHT | 23.55

VINTAGE REGGAE NIGHT | 23.00 BARNEY MILLAH, MUK, COLLECTORS CHOICE, SCORE 72, WALTER VINYL

KONICHIWA BITCHES | 23.00 SUFF DADDY, JAYROE, D-E-O, TONI CLARK, ILL. O, ACHIM FUNK, BANDULERO SOUNDSYSTEM

RITTER BUTZKE BASTARD SLAM | 20.30 HOUSE OF M.A.N.D.Y. | 24.00 M.A.N.D.Y., MARC HOULE, MATTHEW STYLES, SIOPIS, JAY SHEPARD, DAYNE S, ARRAM MANTANA

ROSIS POPMONITOR | 01.00 A DESIGN FOR LIFE, TREED, POPMONITOR, ECKEZ, FRANZ MATTHEWS

SCHWUZ

SAMSTAG, 21.02.2015 ARENA CLUB

C-CLUB IN THIS MOMENT + FEARLESS VAMPIRE KILLERS + STARSET | 20.00

CHALET

KESSELHAUS ZUM 60. GEBURTSTAG VON GERHARD GUNDERMANN | 20.00

LIDO KARRERA KLUB | 23.00 BARU *LIVE

MAGNET

ARENA CLUB INVITES | 23.59 STEVEN TANG, JOHANNES VOLK, STOJCHE, MAREENA

CLUBNIGHT | 23.59 CAB DRIVERS *LIVE, LEROSA, BENJAMIN BRUNN, MARK RHEIN, RUFUS

ASTRA KULTURHAUS

COMET CLUB

M-BIA

ASTRA! ASTRA! PARTY! HITS! | 23.00

NESSI + MIMI | 20.00 IRRENHAUS | 23.00 THE GLORIA GAME BOYS, BOY, EDITH SCHRÖDER, BIGGY VAN BLOND, NINA QUEER, DORIS DISSE

PSYLAB RECORDS LAUNCH PARTY | 18.00 SKYFALL, ILIUCHINA, KRUMELUR, BROJANOWSKI, GEKO, FERRAN AGUADO, ESNA, MIND TRACK, TOMM VS. ZAZZA, PERKINS, ONERO, RUFOX, LIONEL TONNON, NINA

VISIONS PARTY BERLIN | 21.00 DIE ACTION IS GO *LIVE, JAN SCHWARZKAMP, FRYZEIT

DAN DEACON | 21.00 HOT TOPIC | 23.00 TRUST.THE.GIRL, KARINA, LCAVALIERO, VIOLA, GLORIA VIAGRA, CISNITA, RROXYMORE, LUZ, DASCO

BANG BANG CLUB

SKY CLUB

Beate Uwe Club

PLAYGROUND | 23.00 FREEDOMB, MICRODIZKO, HENSEN

ELECTRONIC NIGHTS | 23.00 Anja Zaube, Cruel Sushi

KNUTSCHEN | 23.00 JAN OBERLÄNDER, BENNO BLOME, BONNY & CLYDE, ALEX KIEFER, LEE JOKES, SIMON EY

BERGHAIN/PANORAMABAR

GRETCHEN

SUICIDE CIRCUS

KLUBNACHT | 23.59 HEADLESS HORSEMAN *LIVE, ANTIGONE, BEN KLOCK, BERG, BORIS, KOBOSIL, JEROME SYDENHAM, MARCEL FENGLER; PANORAMA BAR: DINKY, SOUNDSTREAM, RECLOSE, PAL JOEY, TOSHIYA KAWASAKI, VIRGINIA, TALE OF US

GET WICKED | 23.30 BOY NEXT DOOR, JEN & BERRY’S, TELESELEKTOR, SYLVIE MAZIARZ

BI NUU FIESTA CANDELA | 23.00 FURIUS, OCHENTA

WEEKEND MEMORIES PRES SUCH A SOUND | 23.00 WOODY, ALEX GALLUS

BRUNNEN70

IMPROKDR

BASSPORT | 23.00

ROYAL WEDDING FESTIVAL | 23.00 DAVID FAUST, STEVEN ENGELMANN, YOUNOTUS, TIMBOLETTI, BADRE, TANAKA CANZIANA, PASCALE VOLTAIRE, PAULSEN & DREHER, RICARDO BAJO, BENSØN, SIR SIMON!, ATECH, EMMA

BASEMENT SESSION 1 | 22.00 DENIZE SWAN, SON MACHINE, TIMESHIFT, MISTA MONK

SCHWUZ

KILLEKILL MEETS EARWIGGLE | 23.59 SUNIL SHARPE, BINTUS, DEFEKT, SEBASTIAN KÖKOW, FLUSH

THE GRAND NEW KID ON THE BLOCK | 23.00 VIJAY CHATTERJEE, BOB LEE

TRESOR TUNA PARK MEETS NEOVINYL | 23.59 MYLES SERGÉ, AUBREY, LEE HOLMAN, CARLO *LIVE; MAIK YELLS, BLACK LOOPS, BALDO

WATERGATE VITAMIN MEETS BESTE MODUS | 23.55 MATHEW JONSON *LIVE, KENNY LARKIN, LEE JONES, CINTHIE, DIEGO KRAUSE, JOHN JASTSZEBSKI, STEVN.AINT. LEAVN, ED HERBST

THE MINUTES | 20.00

BASSY CLUB TV EYE LABELFEST | 22.00 MISS NICO & MR. POPP, DANYELL

FIESE REMISE

GRÜNER SALON DENOVALI RESIDENCY CONCERT SERIES IV | 21.00 SEBASTIAN PLANO, ORIGAMIBIO

HOUSE OF WEEKEND

IPSE KONTEMP. | 23.59 THE MEKANISM, CERI, REZNIK, JULI N. MORE

K17 UFO | 20.00

PRINCE CHARLES SYLVAN ESSON | 20.00

RAW CLUB NOISY NEIGHBORHOOD BERLIN | 23.55

RITTER BUTZKE BURLESQUE MUSIQUE NIGHT | 24.00 LIVE: AKA AKA FEAT. THALSTROEM, BOSS AXIS, UMAMI, ERICH LESOVSKY; STEREO EXPRESS, BJÖRN STÖRIG, BENNO BLOME, COTUMO, ZIGAN, ALDI BABA, THE KNIFE, BONFANTE, MR. KEROSIN, DIE DOPPELTE JANA

ROSIS BUMP! | 23.00 ADES ZABEL, CHRIZZ T, MIKKI_P, DERMICHA, MODEOPFER

SKY CLUB SKY HARBOUR | 23.00 MAT DIAZ, BECKSTAGE, STEMPELMANN, HEINRICH, NICO BRIX

18.12.2015 Bordel Winterclosing Fiese Remise (Fotos MLLR Photography)

FEBRUAR | BLN | www.freshguide.de

67


// DATES MITTWOCH, 25.02.2015

SO36

LIDO

DANCING WITH TEARS IN YOUR EYES | 22.00 ED RAIDER, NAKED ZOMBIE, MATTI PLATTE

RODDY FRAME | 19.00

SO36

CASSIOPEIA

LESEDÜNE | 19.00 MARC-UWE KLING, SEBASTIAN LEHMANN, MAIK MARTSCHINKOWSKY, JULIUS FISCHER

GAVLYN & OH BLIMEY | 20.00 BEATEVOLUTION & BASSSTATION | 23.00 GRIZZLY ADAMAS

STEREO 33

FRANNZ

DIFFERENCE IN MUSIC SUBMODE | 19.00

SHAWN MENDES | 20.00

CASSIOPEIA

TRESOR

EMILIE NICHOLAS | 20.00

SUNDAY SELECTION | 23.00

HOUSE OF WAXX | 23.59 NADJA LIND, JAMAICA SUK, EINKLANG FREIER FREQUENZEN

K17

STEREO 33 FLAMINGO NIGHT - AMBROTYPE | 20.00

SUBLAND FREI AUF TECHNO FEIERN | 23.45 DAVID ROEGLIN, ANDRÉ DÜMONT, BOGATI, NOBEN TDORFF, FELIX HARTMANN

SUICIDE CIRCUS CUBEPLUS | 23.59 ALFRED HEINRICHS *LIVE, SINISA TAMAMOVIC, FABIO FLORIDO, CARLO RUETZ, MICHAEL NIELEBOCK, GLEICHLAUF ARTISTEN

CHALET SUNDAY | 23.59 MARCO CONSTANZA, SABINE HOFFMANN

FRITZ CLUB THE DØ | 19.00

GRÜNER SALON

WHITE TRASH MONDAY JELL ROLL SESSION | 19.00 JOHN OBI

KANTINE AM BERGHAIN

ROCK THE CROWD: DEATH VALENTINE * MIKE NUHN * METRON | 20.00

SCHWUZ POPULÄRMUSIK SMOOCHIE#6 | 22.30 KENNY DEE, AMINUS, T-WORD, TOMMY CAMERNO, NYX, TZII

JOZEF VAN WISSEM + AVA BONAM | 20.00

DIENSTAG, 24.02.2015

K17

BASSY CLUB

SO36

ANNEKE VAN GIERSBERGEN * ARJEN LUCASSEN - THE GENTLE STORM ACOUSTIC | 20.00

JASSY BASSY | 21.00 GOLBY SURROUND & PSYMA SULDI

BAD MANNERS | 20.00

DANGEROUS DRUMS | 23.59 BRUNO PRONSATO *LIVE, CAMEA, MAGDA EL BAYOUMI, ACRE, BLEED, TANITH, VELA, ED2000

KITKATCLUB

BI NUU

NACHSPIEL | 08.00 MISS SUNSHINE, WACHMEISTER

TRESOR

WATERGATE

SCHWUZ

POPKULTURPOLITIK#2: RAP UND DIE OPTIMIERUNG DER GESELLSCHAFT | 19.00 SOOKEE, MAXIM, MARCUS STAIGER, NORBERT MÜLLER

NACHTKLUB MEETS AEON | 23.55 ALEX NIGGEMANN, HUNTER/ GAME, SMASH TV, JONA, STASSY & WILCK, ROBIN DRIMALSKI

SCHLAGERNACKT-PARTY | 19.00 JUPITER, ITZY, SNP-TEAM

CASSIOPEIA

SO36

SUPER TUESDAY | 23.00 DICK NASTY, RAY BANG

MEET: PEOPLE LIKE US | 23.55 TOBI NEUMANN, BELLA SARRIS, VERA, MOMO TROSMAN

CAFÉ FATAL | 19.00

CHALET

YAAM

WHITE TRASH SUNDAY BALLROOM | 19.00 TRIXIE TRAINWRECK, LITTLE MISS PISS

BETWEEN THE LINES | 23.59 RAMPUE, CRASHES, RYAN MATHIESEN

MONKEEPLATEZ | 23.00

WHITE TRASH

THE GRAND NUTHIN‘ BUT A GRAND THANG | 23.00 DEREZON, MOTOWN

TRESOR

WHITE NOISE CLUB | 19.00

YAAM SUPERSONIC NIGHT XXL | 23.00 LUKIE D, HEATWAVE, SUPERSONIC SOUND, HIGH POWER STATION, MOTIVE, CHIX, QUMASIQUAME

PRIVATCLUB AMIR LEV | 20.00

COLUMBIAHALLE

FLICKER RHYTHM STAMMTISCH | 19.00 BHC: NEW FACES | 23.59 WATA IGARASHI *LIVE, BRUNO SACCO, SIRIO GRY J, MISS ITALIA

WATERGATE

DONNERSTAG, 26.02.2015

MONTAG, 23.02.2015

KITTY, DAISY & LEWIS + THE DASH | 20.00

ASTRA KULTURHAUS

LIDO

BASSY CLUB

CASSIOPEIA

B-TIGHT | 19.00

CHUMPED + SANDLOTKIDS + WE WILL FLY | 20.00

MAGNET

CHANTALS HOUSE OF SHAME | 22.00

KANTINE AM BERGHAIN

BETRAYING THE MARTYRS | 19.30

ALEX G + GIRLPOOL | 21.00

STEREO33

AVENUE

KITKATCLUB

REFLOAT LOUNGE | 19.00

GMF | 23.00 CHARLET C.HOUSE, KEVIN NEON, STEFAN BINIAK, BIONIC

ELECTRIC MONDAY | 23.00 NIINA SWEDEN, CEE, FRANKIE FLOWERZ

SONNTAG, 22.02.2015

STEREO33

THE DECEMBERISTS | 19.00

CASSIOPEIA FRIDAY’S WORST ENEMY:POP RUTSCHEN EDITION | 23.00 IBIZA PETE

CHALET SHARIVARI RECORDS | 23.59 DAN CURTIS, DORISBURG

18.12.2015 Bordel Winterclosing Fiese Remise (Fotos MLLR Photography)

68

Februar 2015 | BLN | www.freshguide.de


THE GRAND

GRÜNER SALON

THROWBACK THURSDAYS | 21.00

ZYPRISCHE MINIATUREN I BEYOND | 20.00

YAAM

HOUSE OF WEEKEND

COLLIE BUDDZ | 20.00

STUDIO SESSIONS PRES. LILA | 23.00 GIOM, PAMMIN, TIM VITA

FREITAG, 27.02.2015 ARENA CLUB 47.2 | 23.59 TOMMY FOUR SEVEN, AND, KWARTZ, ISOLATED LINES

IPSE DEPARTURE | 23.59 DENISE RABE

KESSELHAUS RIGHT NOW - DISCO LIVE!

ASTRA KULTURHAUS

KITKATCLUB

DRITTE WAHL + LENINGRAD 44

PIEP-SHOW | 23.00 CHRIS BEKKER, CHARLES PATHÉ, CRUISE CONTROL, JORDAN, JULES, FLASH

BASSY CLUB THE SATELLITER | 22.00 GARAGE RECORDS & KID BORDER, BERLIN NOCTURNE

Beate Uwe Club ALOHA DISCO | 23.00 Doris Days

BERGHAIN/PANORAMABAR ELECTROMOTIVE FORCE | 23.59 PLANT 43 *LIVE, SILVIO, STINGRAY, OVERDOSE

LIDO EMERGENZA VORRUNDE BERLIN NR. 10 | 20.00 LIVE: GAIN ELEVEN, THE SHAPES, TRICKY RIDDLE, DIE ZOOLOGEN FIESTA COLOMBIA PARTRY | 23.00

CRACK BELLMER

LIDO

AS USUAL | 23.00 ALEX PICCINI, LUIS HILL

EMERGENZA VORRUNDE BERLIN NR. 9 | 19.00

FRITZ CLUB

PRINCE CHARLES

SPANISH POP SHOWCASE | 19.00

ALL WE ARE | 20.00

CAPTAIN PLANET + TIGERYOUTH | 19.00

PRIVATCLUB

BRUNNEN70

FRED FRITH | 20.00

GRETCHEN

GABRIEL RIOS + ELAZ PALMER | 20.00

GOAT | 23.00

M-BIA

CASSIOPEIA

ROSIS

SWINGIN’ UTTERS + TOY GUITAR + IRISH HANDCUFFS | 19.00 FOREVER YOUNG | 23.00 ED RAIDER, NAKED ZOMBIE, BOBA FETTT

THE SHADOW SIDE OF REALITY | 23.59 GABEEN, CALMAN, LUKAS FREYMUTH, BUTTSCHAFT, PALN B, GRUENER STARR, DANIEL DIAZ, KLEINLAUT, M_RAY

APPETITE | 23.00 BLOCKHEAD, CAM, DELFONIC

INDIETANZBAR | 23.00

SAGE CLUB ROCK AT SAGE | 20.00 DENNIS CONCORDE, SCHMOLLI & STEFFEN, TARZAN, GUESS, HIDE ‘N RISE *LIVE, GAIN ELEVEN *LIVE

SCHWUZ

Kaffee Burger Lou Large Night | 23.00 Robosonic, Tom Clark, Miss Jools, FUNKWERKSTATT, Ptoile Leon Licht, Michael Placke, Lilly Deupré, POR.NO

KANTINE AM BERGHAIN

ELEKTRONISCHER DONNERSTAG: BRU/T | 23.00 AV SKARDI, RYO, MANUEL MÜNSTER

SO36 CROWBAR + IRON WALRUS | 20.00

STEREO33 HOUR HOUSE - BENJAMIN FRNKLN | 19.00

VIMES | 20.00

BI NUU

CHALET NOT…ENOUGH! MUSIC | 23.59 VALENTINE KANZYANI, MARC MIROIR, DANILO SCHNEIDER, EVELINE FINK, GEORGE P. ANDRE GARDEJA

MAGNET INDIE KOLLEKTIV + CHRONIC CITY | 23.00

MASCHINENHAUS

PRINCE CHARLES MY LOVE IS UNDERGROUND EXPOSÉ | 23.00 JEREMY UNDERGROUND PARIS, BRAWTHER, DOC MORRIS

RAW CLUB PHING PONG | 23.00

COLUMBIAHALLE

RITTER BUTZKE

EISBRECHER + MAERZFELD | 20.00

RITTERSTRASSE PRES. KUNSTGESCHWISTER | 24.00

COMET SHOSIN | 20.00 GRETCHEN

HUNTER/GAME

BEAT DA HOUSE | 23.30 RONE, EGOKIND & OCEAN

JONAS MANTEY *LIVE, MICK BENJAMNINS, HEIMLICH KNÜLLER, 2INSICHT

09.01.2015 Carnival Explosion Band Lounch (www.reggaeinberlin.de)

Februar 2015 | BLN | www.freshguide.de

69


// DATES ROSIS

ASTRA KULTURHAUS

HOUSE OF WEEKEND

SCHWUZ

TAPETENWECHSEL | 23.00 TOTZE TRIPPI, DJ SØREN

DRITTE WAHL + COR + HANS AM FELSEN | 19.00

SCHWUZ

BASSY CLUB

L-TUNES | 22.30 MARSMAEDCHEN, POMOZ, TRUST.THE.GIRL, KATE KAPUTTOSKY CLUB PLAYGROUND | 23.00 ANDREE WISCHNEWSKI, MARCEL DB, KEVIN MAAN

SOULEXPLOSION | 22.00

WEEKEND MEMORIES PRES. KONZEPTIONS RECORD RELEASE PARTY | 23.00 SOKOOL, FRAG MADDIN, MR. SCHUG

PROXI CLUB | 23.00 HANNO HINKELBEIN, WARBEAR, MAVIN, JUSTIN CASE, DAVID MOSERKARINA

ELEKTRONISCHE TANZNACHT | 23.00 SVEN WEISEMANN, DENIZE SWAN, TOMTOM GROOVE

IPSE

REMMI DEMMI # 7 | 23.00 MAYZE, DILONE, JORDAN, PYRO, STEMPELMANN

BERGHAIN/PANORAMABAR

K17

SO36

KLUBNACHT | 23.59 TERENCE FIXMER *LIVE, ALEXEY VOLKOV, ANSWER CODE REQUEST, PETE, DAVE CLARK, STENNY, FUNCTION; PANORAMA

SNOT | 19.00

MY UGLY X | 23.00 ERIC JR.

STEREO 33

BEATE UWE

LIAISON | 23.59 EKKOHAUS, TOMOKI TAMURA, KATE MILLER

SKY CLUB

SO36

KANTINE AM BERGHAIN

GAYHANE | 23.00 MIKKI_P, AMR HAMMER, GRAUST

FUTURE BROWN | 23.59

SOPHIEN CLUB

KITKATCLUB

THE MESCHUGGE COSTUME “PURIM” BALL | 23.00 BLASTIK HAIFA, D.Y.C.E, AVIV WITHOUT THE TEL

MAERTINI BROES MEET MARTIN LANDSKY | 23.59 MITCH

UPSTRUCT LABEL NIGHT | 20.00 MXM & PAVEL + BOMBER *LIVE, KLAUS LAYER, EDUCUT, PAVEL, NILS TWACHTMANN

OPERADELFUTURO EPISODE 2 | 21.00 21 JAHRE KITKATCLUB | 23.00 TANITH, CLARK KENT, DRAMANUI, DER FREAK, SANGEET, JOHANN DE BEERS, BEARKEEPER

THE GRAND

BRUNNEN70

LIDO

SUICIDE CIRCUS

NEW KID ON THE BLOCK | 23.00 ALEX GALLUS, BOB LEE

ROSE KENNEDY | 23.00 SPENCER REED, RICO AD.HOC, JACKY WEINHAUS, U-SEVEN, NINA QUEER, MAGIC MAGNUS

TEAM ME | 19.00 KILL ALL HIPSTERS

EXQUISITE FEIEREI | 23.59 SCHLEPP GEIST *LIVE, CAMEA, MICHAEL PLACKE, MONGROOVE

THERAPIE! - DIGITAL HEADSTART + MAN IN THE VAN | 20.00

SUICIDE CIRCUS

TRESOR KLUBNACHT | 23.59 FRED P, J.C., HANDMADE

BI NUU

CASSIOPEIA

MAGNET STAR FM CLUB + THE LOVE GLOVES | 23.00

M-BIA

DIYNAMIC SHOWCASE | 23.55 H.O.S.H., ADRIATIQUE, KARMON, MAGDALENA, THYLADOMID *LIVE

TOGETHER PANGEA + MARY GOES WILD |19.00 THE BREAKS | 23.00 STINOE, RESOUL, STONED FINGERS, ROLLE

WERKSTATT DER KULTUREN

C-CLUB

RAW CLUB

ANGELA ORDU & QUEENSLAND-BAND | 21.00

ARCHITECTS + EVERY TIME I DIE+ BLESSTHEFALL+ COUNTERPARTS | 19.30

WARMTANZEN MIT DEKAI | 23.00

CHALET

RVETO SPEZIAL THE MAGICIAN | 24.00 THE MAGICIAN, MUNK, WASTED RUFFIANS, KURIOSE NATURALE, SUPERMARKT, SOLVANE, LOCAL SUICIDE, JACK TENNIS, FEAST, MARTAENG *LIVE

WATERGATE

WHITE TRASH EAT LIPSTICK NIGHT | 20.00 HER GOLDEN WHIP, ANITA DRINK & THE SHREDDER

YAAM BASS GANG 2 YEARS ANNIVERSARY | 00.00 SINJIN HAWKE, MELE, BASS GANG

SAMSTAG, 28.02.2015 ARENA CLUB MODULATE | 23.59 EXCELL, LAKEHEAD, MOON WHEEL *LIVE, SECRET ACT

CLUBNIGHT | 23.59 WILLIE BURNS, FLORIAN KUPFER, GRATTS, BEN BOE, CARL H

FIESE REMISE TELEKOLLEGEN | 23.00 MOLONO BASS, BONDI *LIVE, JAN KETEL, TONI HAUPT

STEREO 33 YOYO MEETS HHV.DE VINYL CLUB - CUT VADER | 20.00

THE GRAND

CREATURES OF THE NIGHT | 23.00

HOW DEEP IS YOUR LOVE!? | 23.00 OZZY BROWN, MOTOWN

PRINCE CHARLES

TRESOR

THE FRESH PRINCE CLUB | 23.00

BERLIN ATONAL PRES. NEW CODES – CONTORT LABEL LAUNCH* | 22.00 ANDREA PARKER, BENEATH, SAMUEL KERRIDGE *LIVE

RITTER BUTZKE

WATERGATE ONE RECORDS MEETS A TOUCH OF CLASS RECORDS | 23.55 SUBB-AN, TONE OF ARC *LIVE, ADAM SHELTON, SIGNAL FLOW, AQUARIUS HEAVEN *LIVE, ALEX ARNOUT, ERIC VOLTA

WHITE CLUB

FRITZ CLUB

ROSIS

WHITE NOISE CLUB | 19.00

THE HIGH KINGS | 19.00

FREIGEIST BERLIN | 23.00 GUNNAR STILLER, DANIEL DREIER, SASCHA CAWA, KOLLEKTIV KLANGGUT, SOMMERSONNENWENDE, TONY CASANOVA & NILS KIDDAZ, I AM FROST

YAAM

GRETCHEN APPETITE MEETS SOULECTION | 23.30 MR. CARMACK, HANNA FAITH, DELFONIC, SOULMIND

NGOMA | 23.00 KABLAM, DREEA, QUMASIQUAME, ZHAO, CARMEL ZOU, KUDURO, JUKE, AZONTO, KWAITO

09.01.2015 CARNIVAL EXPLOSION BAND LOUNCH (WWW.REGGAEINBERLIN.DE)

70

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


06.03.15 . astra kulturhaus

SBtrkt

+ Denai moore

11.11.14 . astra kulturhaus

gramatik

13.11.14 nuu (verlegt vom 12.12.14) 02.06.15. .Bi zitadelle 16.04.15 huxleys

monophona

19.02.15 . kantine am Berghain

hooDie allen

10.03.15 . C-Club

ChampS

11.03.15 . Bang Bang Club

max the Sax of parov Stelar

16.03.15 . lido

favorite

17.03.15 . lido

vega

20.03.15 . Bi nuu

awolnation

24.03.15 . lido

niCo Suave

28.03.15 . Bi nuu

11.04.15 . huxleys

SuBmotion orCheStra

25.11.14 . privatclub

paBlo nouvelle

29.11.14 15.08.15. .privatclub kindl-B端hne wuhlheide

San CiSCo

29.03.15 . privatclub

inDoChine

08.04.15 . postbahnhof

fyfe

13.04.15 . kantine am Berghain

lary

19.04.15 . Cassiopeia

lumaraa

22.04.15 . privatclub

kellerkommanDo

23.04.15 . privatclub

DeSSa

04.05.15 . privatclub

limp Bizkit

02.06.15 . zitadelle


// ADRESSEN 2B CLUB Klosterstr. 44 www.2be-club.de 40 SECONDS Potsdamer Str. 58 www.40seconds.de 60HZ Waldemar/Manteufel Str. www.facebook.com/60hertzberlin ABOUT BLANK Markgrafendamm 24c www.aboutparty.net ACUD /SESSION CAFÉ Veteranenstr. 21 www.acud.de ANITA BERBER Gerichtsstr. 23 www.fb/groups/anitaberber AREA 61 Alexanderstr. 61 www.fb.com/area61berlin ARENA /ARENACLUB/ BADESCHIFF Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de ASTRA KULTURHAUS Revaler Str. 99 www.astra-berlin.de AvENUE (IM CAFÉ MOSKAU) Karl-Marx-Allee 34 www.avenue-club-berlin.com BADEHAUS SZIMPLA REVALER STR. 99 www.badehaus-berlin.de BASSY COWBOY CLUB Schönhauser Allee 176a www.bassy-club.de BEATE UWE Schillingstr. 31 www.beate-uwe.de BERGHAIN /PANORAMABAR Am Wriezener Bahnhof www.berghain.de BI NUU Im Schlesischen Tor www. bi-nuu.de BRUNNEN70 Brunnerstr.70 www.brunnen70.de BOHANNON CLUB Dircksenstr. 40 www.bohannon.de C-HALLE Columbiadamm 13-21 www.columbiahalle.de CASSIOPEIA Revaler Str. 99 www.cassiopeia-berlin.de

72

CCCP Rosenthaler Str. 71 www.myspace.com/cccpclub CHALET Vor dem Schlesischen Tor 3 www.chalet-berlin.de CHESTERS INN Glogauer Str. 2 www. chester-live.de CLUB DER vISIONÄRE Am Flutgraben 4 www.clubdervisionaere.com COOKIES Friedrichstr./U.d.Linden www.cookies.ch CRACK BELLMER Revaler 99 www.crackbellmer.de CRYSTAL CLUB Columbiadamm 9-11 www.crystal-club.de CZAR HAGESTOLZ Marzahner Chaussee 51 www.czar-hagestolz.de DEAN Rosenthaler Str. 9 www.deanberlin.com DUBLEX Strasse der Pariser Kommune 8 www.fb.com/dublexclub EDELWEISS CLUB Görlitzer Str. 1-3 www.edelweiss36.de FELIX Behrenstr. 72 www.felixrestaurant.de FIESERE MIESE Köpenicker Str. 18 - 20 www. facebook.com/fiese.remise FIRE CLUB Ziegelstr. 28 www.fire-club.de FLUXBAU Pfuelstr. 5 www.fluxfm.de/fluxbau FRANNZ Schönhauser Allee 36 www.frannz.de FORUM FACTORY Besselstraße 13 www.forum-factory.de FUCHS & ELSTER Weserstr. 207 www.fuchsundelster.com GOLDEN GATE Schicklerstr. 7 www.goldengate-berlin.de GRÜNER SALON Rosa-Luxemburg-Platz 2 www.gruener-salon.de

GRETCHEN Obentrautstr. 19-21 www.gretchen-club.de HANGAR49 Holzmarktstr. 15-18 www.hangar49.de HEIMATHAFEN NEUKÖLLN Karl Marx Str. 141 www.heimathafen-neukoelln.de HEINZ SCHÜFTAN Reuterstraße 47 www..facebook.de/heinz-schüftan HOLZMARKT Holzmarktstr. 30 www.holzmarkt.com HOUSE OF WEEKEND Alexanderstr. 7 www.houseofweekend.berlin HUMBOLDTHAIN CLUB Hochstr. 46 www.humboldthain.com IMPERIAL CLUB Friedrichstr. 101 www.imperial-berlin.de INSEL Alt-Treptow 6 www.inselberlin.de IPSE Vor dem Schlesischen Tor 2b www-fk.com/ipse.offline JÄGERKLAUSE Grünberger Str. 1 www.Jaegerklause-berlin.de K17 Pettenkofer Str. 17a www.K17-berlin.de KAFFEE BURGER Torstr. 60 www.kaffeeburger.de KATER BLAU Holzmarktstr. 25 www.katerblau.de KELLER Karl-Marx-Str. 52 www.fb.com/kultstaettekellerČ KESSELHAUS Schönhauser Allee 36 www.kulturbrauerei.de KITKATCLUB Brückenstr.3. www.kitkatclub.de KOSMONAUT Wiesenweg 1-4 www.kosmonaut.cc LICHTPARK Michaelkirchstr. 22/23 www. lichtpark.org LIDO Cuvrystr. 7 www.lido-berlin.de

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


LAUSCHANGRIFF Rigaer Str. 103 www.fb.com/lauschangriff.berlin LOvELITE Simplonstr. 38-40 www.lovelite.de LOFTUS HALL / BERTRAMS Maybachufer 48 www.facebook.com/ loftushallberlin M-BIA CLUB Dircksenstr./Ecke K.-Liebknecht-Str. www.m-bia.de MAGNET CLUB / COMET Falckensteinstr. 48 www.magnet-club.de MALZFABRIK Bessemerstrasse 2 – 14 www.malzfabrik.de MARIE-ANTOINETTE Holzmarktstraße 15-18 10179 Berlin MASCHINENHAUS Schönhauser Allee 36 www.kulturbrauerei.de MATRIX Warschauer Platz 18 www.matrix-berlin.de MEIN HAUS AM SEE/ COSMIC KASPAR Brunnerstr. 197 www.mein-haus-am-see. blogspot.com MONSTER RONSON’S Warschauer Str. 34 www.karaokemonster.com MS HOPPETOSSE Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de MÜNZE Molkenmarkt 2 www.muenze-berlin.com MY NAME IS BARBARELLA Skalitzer Str. 36 www.mynameisbarbarella.de N3 Oranienburger Str. 4 www.fb.com/n3.technoclub NAHERHOLUNG STERNCHEN Berolinastr. 7 www.naherholung-sternchen.de NEUE HEIMAT Revaler/Dirschauer Str. www.neueheimat.com PICKNICK Dorotheenstr. 90 www.picknickberlin.de POSTBAHNHOF/FRITZ CLUB Strasse der Pariser Kommune 2-4 www.fritzclub.com

PRIDE Colbestr. 26 10247 Berlin PRINCE CHARLES Prinzenstraße 85b www. princecharlesberlin.com PRIvAT CLUB Pücklerstr. 34 www.privatclub-berlin.de PURO Tauentzienstr. 9-11 www.puro-berlin.de R19 Revaler Str. 19 www.club-r19.de RADIALSYSTEM Holzmarktstr. 33 www.radialsystem.de RAUMKLANG Libauer Str. 1 www.raum-klang.de RAW CLUB Revaler Str. 99 www.raw-tempel.de RENATE Alt-Stralau 70 www.renate.cc RESSORT Heidestr. 14 www.ressort-berlin.de RITTER BUTZKE Ritterstr. 24 www.ritterbutzke.de ROSI‘S Revaler Str. 29 www.rosis-berlin.de ROTER SALON Rosa-Luxemburg-Platz www.roter-salon.de RUMMELS PERLE Reichenbergerstr. 47 www.rummels-welt.de SANATORIUM 23 Frankfurter Allee 23 www.sanatorium23.de SILvERWINGS CLUB Columbiadamm 8-10 www.silverwings.de SISYPHOS Hauptstraße 15 www.sisyphos-berlin.net SCHÖNWETTER* am Mauerpark Bernauer Str. 63 www.schoenwetter-berlin.de SCHWUZ Rollbergstr. 26 www.schwuz.de

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

SKY CLUB Alexanderstr. 7 www.skyclubberlin.de SOLAR Stresemannstraße 76 www.solarberlin.com SO36 Oranienstr. 190 www.so36.de SPINDLER & KLATT Köpenickerstr. 17 spindlerklatt.com STATTBAD WEDDING Gerichtsstr. 65 www.stattbad.net STEREO 33 Krossener Str. 24 www.stereo33.de STEINHAUS Strassburger Str. 55 www.steinhaus-berlin.de SUICIDE CIRCUS Revaler Str. 99 www.suicide-berlin.com SÜDBLOCK AM KOTTBUSSER TOR Admiralstr. 1-2 THE GRAND Hirtenstr. 4 www.the-grand-berlin.com TRESOR Köpenicker Str. 70 www.tresorberlin.com TRUST Neue Promenade 10 www.trust-berlin.com US – URBAN SPREE Warschauer Str./Revaler Str. 99 www.urbanspree.com vÖGELCHEN Eisenbahnstr. 6 www.birdstoldme.blogspot.de WATERGATE Falkensteinstr. 49 www.water-gate.de WHAT?! K.-Liebknecht-Str.11 www.what-club.de WHITE TRASH Am Flutgraben 2 www.whitetrashfastfood.com YAAM An der Schillingbrücke www.yaam.de

73


// KOLUMNE

tiZen o n t D StA VON

DA N O L A F RAU M Neulich hat mir jemand, den ich gerade im Begriff kennenzulernen war, gestanden, dass er mit meiner Art zu kommunizieren überfordert sei - und anschließend gefragt, ob ich das denn merken würde. Eine andere enge Freundin warnte mich kurz vorher, mein Umfeld nicht so sehr mit meiner Präsenz zu überfordern und wieder ein anderer Freund berichtete mir einen Tag zuvor strahlend davon, dass unsere erste Begegnung ihm schon sehr zugesetzt habe. Laut gelegentlicher O-Töne bin ich desweiteren „schon krass“, „auffällig“, „intensiv“, „total nett dabei“ und „kann ja eigentlich auch nichts dafür“. Und dann fragt der Typ mich doch tatsächlich, ob ich das MERKE und tritt damit in einen Ameisenhaufen Jahrzehnte alter Komplexe: Eigentlich hatte ich seit meiner Zeit am Gymnasium Angst davor, „zuviel“ zu sein - das gehört nämlich zu den wenigen Dingen, über die ich trotz redlicher Bemühungen keine Kontrolle zu haben scheine. Es bereitet mir seit eh und je Schwierigkeiten, in zwischenmenschlichen

74

Begegnungen auf Anhieb den richtigen Ton zu treffen. Hinzu kommt, dass ich auch meine Außenwirkung regelmäßig zu unterschätzen scheine, sowohl Hautfarbe, Körpergröße, als auch Lautstärke betreffend. Je mehr ich unter diesen Voraussetzungen versuche, nicht weiter aufzufallen, umso angestrengter und unauthentischer wirke ich dabei. Und dann bin ich auch noch schnell getaktet. Ich denke schnell, ich handle dementsprechend und wenn ich versuche, mich anderen Geschwindigkeiten anzupassen, ist das meistens wie mit dem Fuß auf der Bremse bergauf zu radeln. Mit diesem Status Quo bereits ein paar Tage vertraut, habe ich mich nach der ein oder anderen existenziellen Krise damit abgefunden, mehr Elefanten- als Mausmensch zu sein und mir kurzerhand einen Job gesucht, bei dem Auffallen Pflicht ist. Soweit, so gut. Dennoch kam das Thema zuletzt häufig genug auf, um bei mir in schwacher Stunde wieder ausreichend Selbstzweifel auszulösen und so fand ich mich mit dem vierten Gin Tonic in der Hand einem Kollegen folgende Worte ins Ohr blubbernd wieder: „Ich glaub, ich bin sozial

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de


einfach inkompetent. Den meisten Menschen bin ich zuviel.“ Er so: „Wer sagt denn sowas?“ Ich so: „Der und der zum Beispiel“ und dann seine Antwort: „Vielleicht ist der ja auch einfach zu wenig. Mir biste jedenfalls gar nich zuviel“. Kann sowas denn sein? Gibt es eine Art Fisherman‘s Formel der Zwischenmenschlichkeit, á la „Bin ich zu stark, bist du zu schwach“? Aussagen die man über andere trifft, beschreiben einen im Prinzip ja auch immer selbst, das ist schon richtig. An diesem Punkt wird‘s aber auch problematisch, denn wenn mir jemand beispielsweise zuviel ist, bin ich dann zwangsläufig von irgendetwas weniger? Ich hätte ja gern, dass sich jeder auch mit seinen nicht so guten Eigenschaften „richtig“ und „genug“ fühlt - außer denen, die einfach nur Arschlöcher sind, die dürfen das dann gerne auch merken; es gibt natürlich immer Gegenüber, die nicht zu einem passen, das hat jedoch nichts mit Unzulänglichkeiten dereroder meinerseits zu tun, sondern mit mangelnder Kompatibilität an sich, falschen Zeitpunkten oder es sind halt einfach klassische Fälle von Isso.

FEBRUAR 2015 | BLN | www.freshguide.de

Wenn wir aber alle schön die Hausaufgaben machen, die das Leben uns tagtäglich stellt, sollten wir uns doch selber so genügen, dass wir auf andere zugehen können. Aus anfänglich schwierigen Begegnungen sind für mich beispielsweise einige der wichtigsten Beziehungen meines Lebens erwachsen, denn genau hinter jenem „zuviel“ verbarg sich des öfteren auch eine nicht geringe Schnittmenge mit dem Gegenüber. Vielleicht stimmt es eher, dass hier das Gesetz der Polarität greift, sich allzu Gleiches zunächst abstößt und man manchmal Umwege gehen muss um einander auf Augenhöhe begegnen zu können. Ich jedenfalls komme gerade von einem Wochenende mit einer jener Personen zurück, die bei unserem ersten Treffen am liebsten vor mir davongelaufen wäre. Hat mich eingeladen, ist ebenfalls ein krass komischer Vogel und ich kann nicht anders - ich liebe es! Darum: Bleibt so! Frau Malonda

75


Freshguide BLN 145 FEBRUAR 2015  

das Berliner Club und Nighlife Magazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you