Page 1

FRÜHJAHR/SOMMER 2014 / JAHRGANG 6 / AUSGABE 30 / KOSTENLOS!

MI BI TN TT EH E ME N

FreiZeitSchrift ANDECHS, BERNRIED, DIESSEN, FELDAFING, FISCHEN, GREIFENBERG, HERRSCHING, HOHENPEISSENBERG, INNING, PÄHL, PEISSENBERG, PENZBERG, POLLING, PÖCKING, RAISTING, ROTT, SCHONDORF, SEEFELD, SEESHAUPT, STARNBERG, TRAUBING, TUTZING, UTTING, WEILHEIM, WESSLING, WINDACH, WÖRTHSEE

DAS LOKALJOURNAL MIT HERZ

5

ft im Das He

Heft!

Jetzt mit brandneuer Smartphone-App! TERMINE DER REGION AB SEITE 59

WWW.FREIZEITSCHRIFT.DE SEELE

WIR TUN WAS!

KÖRPER

HERRSCHING

INNING

SEEFELD

UTTING

PEISSENBERG

Ökostrom aus der Region

Wo ist mein Platz?

Fit in den Frühling

Saat! Gut? Ernte? Gut!

Ein echtes Meisterwerk

Das EnergiewendeZentrum

Lebensintegration mit Viramano

SPORT

FREIZEIT

Profi-Training im medSPORT

ESSEN

TRINKEN

Bio-Gemüse im „La Vida“

KUNST

KULTUR

Das neue Album von Craig Gerber


Die Werbeabteilung der Sparkasse gratuliert Sascha Ruck und seiner Freizeitschrift zum 5ten Geburtstag. Danke f端r 5 Jahre beste Zusammenarbeit!


3

Grüß Gott ...!

Alles Liebe! Ihr Sascha Ruck Anzeige

Wie SMART ist das denn? Foto: Karin Haas

Es klingt vielleicht etwas kitschig, für manche wohl auch „glitschig“, aber ich meine es wirklich so: Zu unserem fünfjährigen Jubiläum möchte ich vor allem Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, von ganzem Herzen gratulieren! Sie sind es, die seit 2009 unserem „Baby“, wie wir intern die FreiZeitSchrift gerne bezeichnen, zur Seite stehen, es begleiten, betreuen, ernähren, aufmuntern und manchmal auch trösten. Gott sei Dank, denn eine Zeitschrift ohne Leser macht ungefähr so viel Sinn wie ein Fußballspiel ohne Ball oder eine Bühnenauff ührung ohne Künstler. Obwohl, letzteres hätte ja auch mal seinen Reiz. Live on Stage: Das Nichts! Doch ich schweife mal wieder ab… Fünf Jahre FreiZeitSchrift, das sind mittlerweile 30 farbenfrohe Ausgaben, die gefeiert werden wollen. Weswegen ich Sie hier und jetzt schon mal sehr herzlich zu unserem bunten Jubiläumsabend nach Raisting einladen darf. Ein hochklassiges Kleinkunstfestival, das es so wohl nur sehr selten gibt, zumal die Veranstaltung keinen Eintritt kostet (!) und auch nur hier in dieser Ausgabe angekündigt wird (Einzelheiten in der Heftmitte). Ein Geburtstagsgeschenk für unsere Leser! Wir freuen uns sehr auf Sie! Fünf Jahre FreiZeitSchrift, da könnte man jetzt natürlich prima in den Rückspiegel blicken. Doch warum? Wir haben nicht vor, abzubiegen oder gar umzudrehen. Ok, ich erinnere mich gerne an all die Menschen, die mich seinerzeit dazu ermutigt haben, eine solche Zeitschrift „einfach mal zu machen“. An die zahlreichen Interviews im Laufe der Zeit, die Begegnungen, die vielen Geschichten. Auch an schwierige Momente, schlaflose Nächte und private Krisen. Gerne auch an jene wenigen, die die Idee eines hellen, freundlichen Lokaljournals mit Begriffen wie `Gutmenschentum` abtun. Lieber Gutmensch als Schlechtmensch, pflegt hier mein Jugendheld Wolfgang Niedecken immer zu sagen. Dessen großer Held übrigens, Altmeister Bob Dylan, kommt am 1. Juli zum Tollwood-Festival! Für mich persönlich im Jubiläumsjahr der FreiZeitSchrift ein echtes Geburtstagsgeschenk und ich freu` mich schon jetzt auf das Konzert wie ein fünfjähriges Kind auf Heiligabend. „Don`t Think Twice, It`s All Right“, doch ich schweife schon wiiiieeeeder ab… Nein, lassen wir das mit dem Rückspiegel. Schalten wir lieber einen Gang höher, verlieren dabei nicht die vielen Wunder aus den Augen und freuen uns auf eine weiterhin gemeinsame, spannende Zeit mit einer freien, fröhlichen FreiZeitSchrift.

Anfangs noch als Spielerei belächelt, ist der Mobile-Channel inzwischen zum ernstzunehmenden Kommunikations- und Absatzkanal erwachsen. Derzeit ist alles „smart“ und jeder ist „mobile“. Aus unserem täglichen Leben ist die neue Technologie nicht mehr weg zu denken. Auch die FreiZeitSchrift möchte Ihnen, liebe Leser, die vielfältigen Möglichkeiten, die sich damit ergeben, nicht vorenthalten und Ihnen einen erweiterten Lesegenuss anbieten. Hierzu integrieren wir ab sofort die App „regional.tips“ in die FreiZeitSchrift und verknüpfen damit Inhalte unseres Heftes mit digitalen Media-Mix-Kanälen. Was Sie davon haben? Sie können regionale Unternehmen, Vereine und Einrichtungen von einer ganz anderen Seite kennenlernen: In bewegten Bildern und mit vielen Zusatzinformationen. Auch Veranstaltungstipps können direkt auf den Terminkalender des Smartphones übernommen oder gar Produkte, Eintrittskarten und Buchungen gleich aus dem Heft heraus mobil bestellt werden. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht. Laden Sie sich einfach die „regional. tips“-App aus dem Appoder GooglePlay-Store kostenlos herunter und los geht’s!


Viele haben es geschafft - wir auch! zu hungern Insgesamt 341,4 kg leichter und kein Jo-Jo Effekt! …man hat mir nicht Fördern Sie mit uns Ihr höchstes Gut - Ihre Gesundheit!

zu viel…Begleitung versprochen durch Ernährungsberater

…leicht in den Alltag integrierbar

…die Investition war es mir Wert …ärztliche Mitbetreuung

…mehr Lebensqualität

…weiniger Medikamente

…ich fühle mich gut betreut

…meine Krankenkasse hat mich unterstützt

Unser Name steht für ein leichteres Leben

…man hat mir nicht zu viel versprochen

Gewichtsreduktion

...der Erfolg ist Ihnen sicher.

…Abnehmen ohne zu hungern

Unverbindliche durch individuelle Ernährungs­ Beratung unter Leben umstellung mit Einzelbegl eitung Unser Name steht für ein leichteres Tel...der . 08861­2569956 durch Fachpersonal. Erfolg ist Gewichtsreduktion

Ihnen sicher.

durch individuelle Ernährungs­ umstellung mit Einzelbegleitung durch Fachpersonal.

Unverbindliche Beratung unter Tel. 08861­2569956

Bahnhofstr. ting, Tel efon 08861­2569956 medi o­reduce ...... soso lleicht eicht kann Bahnhofstr. 38, 38, Pei Peiting, Telefon 08861­2569956 medio­reduce kann es es gehen. gehen.


5

Inhaltsverzeichnis

WIR TUN WAS!

Das neue Energiewendezentrum in Herrsching Samenfestes Saatgut im „La Vida“ in Utting Umweltauszeichnung für die Klosterbrauerei Andechs Sonja Gumze`s „Schnelle-Hilfe-Nummer“ in Tutzing KUNST

SPORT

S. 20

SEMINARE S. 8

S. 14 S. 14

S. 25

S. 26

S. 44

S. 50

S. 51

S. 56

S. 57

S. 10

S. 28 S. 45

S. 54

FREIZEIT

Das Fitnesscenter „MedSport“ in Seefeld 1. Trail-Run in Dießen am Ammersee Poloturnier „Nissan Cup“ in Schwifting Die SportCard für den Landkreis Weilheim/Schongau NahTouren mit Ralf Hellmuth aus Herrsching Der etwas andere Isar-Spaziergang in München KÖRPER

S. 12

TRINKEN

Genießer-Abo im Weinladen Instinsky in Weilheim Das neue Ambiente im „La Gondola“ in Dießen Konzert und Kabarett im Gasthof zur Post in Raisting Der neue Genussführer „Prost Mahlzeit“ aus Tutzing

S. 11

VORTRÄGE

Die Heilpraktikerschule für Psychotherapie in Greifenberg S. 10 „Creative Business Coaching“ in Herrsching S. 13 „Zooom-In“-Fotokurs im Schacky Park Dießen S. 15 „Forever Living“-Workshops in Herrsching S. 18 Mental-Coaching mit Gerd W. Stolp aus Tutzing S. 19 MatrixPower-Lebensplan-Ausbildung in Murnau S. 23 „Generation Code“ mit Monika Reindl in Weilheim S. 26 „Burn Out- Prävention per Bike“ aus Tutzing S. 46 HANDEL

DIENSTLEISTUNG S. 9

1 Jahr „Treml Laufgut“ in Herrsching Jahresbilanz der Vereinigten Sparkassen Weilheim 20 Jahre Fachkompetenz bei Betten Merk in Wielenbach Badrestaurierung von Svizzara in Weilheim und Polling Die Steuerkanzlei Kessler in Dießen Outdoor-Tipps von Zweirad Welscher in Oderding Aktuelle Brillentrends bei Adam Optik in Tutzing Gesunde Schuhe Zahler in Weilheim Der Allround-Service von ReRu24 in Dießen

S. 12

S. 16 S. 16

S. 21

S. 27

S. 47

S. 49 S. 52

S. 24

S. 41 S. 41

S. 48

GROSSER SONDERTEIL

„ 5 JAHRE FREIZEITSCHRIFT!“

S. 55

S. 29-40

5

EXTRAS

SEELE

Jutta Arnolds neue Praxis in Herrsching Der „Lebensintegrationsprozess“ von Viramano aus Inning Bioenergetische Massagen in Schondorf Expertentipps von Robert Thalhofer aus Gilching Vorträge beim „Engelkongress“ in München Die Arztpraxis Dr. Georgeta Gans in Gröbenzell Ausbildung zum Aura-Begleiter in Dießen Die „Lichtenergie“-Praxis in Kottgeisering

Ausgabe 30 / Jahrgang 6

S. 7

KULTUR

Der Folkrocker Craig Gerber aus Peißenberg Der Autor Bernd Späth aus Fürstenfeldbruck Neuer Krimi von Marc Ritter aus München Mosaix-Konzerte in Dießen und Peißenberg Die Kunstgalerie im „Blütenreich“ Bernbeuren Frühjahrskonzert des „Kammerorchester Weilheim“ Karl Hammers Künstlerstammtisch in Raisting Das Theaterprogramm 2014 der Stadt Weilheim „Oschnputtl“-Musical in Weilheim Kunst im Schlossraum Starnberg ESSEN

S. 6

S. 9

S. 17

S. 18

S. 20

S. 22 S. 22

S. 46

S. 42

Tricks & Tipps Partyseite Kinderseite Terminkalender Pinnwand & Impressum

S. 58

S. 65

S. 59-64 S. 66

…UND VIELE WEITERE THEMEN, TIPPS UND TERMINE!

S. 48

Anzeige

W Ü N S C H O F F S E T- D R U C K G M B H DAIMLERSTRASSE 11 D-92318 NEUMARKT TELEFON +49 9181 4808-0 T E L E FA X + 4 9 9 1 8 1 4 8 0 8 - 1 0 INFO@WUENSCH-DRUCK.DE W W W. W U E N S C H - D R U C K . D E


6

WIR TUN WAS!

Energiewende-Zentrum Fünfseenland

Von Ralf Hellmuth

Bürgernahe und kompetente Anlaufstelle zu vielen Energiethemen

Aktuelle Fakten zum Fünfseenlandstrom

Dr. Rainer Sauerwein und Gerd Mulert helfen beim Umbau

HERRSCHING – Am 29. März eröffnet in Herrsching das Energiewende-Zentrum Fünfseenland, das Bürgern aus den Landkreisen die Möglichkeit geben soll, sich von zuverlässigen Experten informieren und beraten zu lassen. Sauberer Strom und Ökostrom gehören zum Kompetenzbereich, aber auch die Themen effiziente Energienutzung und nachhaltige Energiegewinnung. Das neu gegründete Zentrum im Herzen von Herrsching wird ein Ort des Austausches und der Begegnung und basiert auf der Kooperation von Energiewendeverein Starnberg, von Energieberatern und der Energie-Genossenschaft Fünfseenland (EGF).

Die EGF wurde im Jahr 2011 gegründet und hat sich die Verwirklichung von Projekten zur ökologisch sinnvollen Energieerzeugung zum Ziel gesetzt. Die Energiewende in der Region soll vorangebracht werden, mit Eigeninitiativen, aber zugleich auch zuverlässiger und kompetenter Beratung. In den neuen Räumlichkeiten sind somit alle herzlich willkommen, die den eigenen Energieverbrauch optimieren wollen und eine „saubere“ Energiegewinnung anstreben. So ist das Produkt „Fünfseenlandstrom“ nicht nur für Hauseigentümer, Vermieter und Geschäftsinhaber interessant, sondern auch für Mieter, die bekanntlich ihren Stromversorger selbst auswählen können. Gemeinsam mit den Stadtwerken Landsberg bietet die EGF diesen regionalen Ökostrom

an, zumal sich im Fünfseenland immer mehr Bürger einen regionalen Stromanbieter wünschen. Man will einfach wissen, woher der Strom kommt, will sich eventuell selbst an der Stromerzeugung beteiligen und auch möglichst sicher sein, dass Investitionen vor Ort in eine nachhaltige Zukunft fließen. Somit kann auch der Ausbau und die Modernisierung von regionalen, regenerativen Energieanlagen forciert werden.

ADT-Informationssysteme GmbH

• LED-Lampen und Leuchten mit Einsparpotentialen bis zu 80% und langer Lebensdauer (bis Faktor 25) • Angebot nahezu aller Lichtfarben, vom Ambiente-Licht bis zur Gewerbebeleuchtung • Realisierte Großprojekte, u.a. Sporthalle Weßling (LED-Beleuchtung), Kurparkschlösschen Herrsching (LED-Beleuchtung) • ADT-Informationssysteme GmbH, Alexander Horvath, Graf-Toerring-Str. 42, 82229 Seefeld 2, Tel. 08152 98 10 84 • www.adt-infosystems.de, Email: info@isyline.eu

Die Vision: „Die Energiegenossenschaft kann derzeit noch nicht den gesamten regionalen Bedarf decken. Ziel ist es, durch entsprechende Projekte eine regionale Energiewende möglich zu machen.“ (Gerd Mulert, Vorsitzender des Vorstands) (Weitere Informationen unter www.eg-5-seen.de und ab 29. März 2014 im neu bezogenen Büro in der Seestraße 35 in Herrsching)

FÜNFSEENLANDSTROM Kunde: Bowling Islands Bowlen und Essen wie im Paradies

Neues Bowling Center mit philippinischem Ambiente mitten in Bayern. Ein Center wie Bowling Islands benötigt zwangsläufig viel Strom. Gerade deswegen war es den Betreibern von Anfang an wichtig, Energie so umweltfreundlich und regional wie möglich zu beziehen. Mit dem FÜNFSEENLANDSTROM hat Bowling Islands ein ideales Produkt gefunden, um der eigenen Philosophie treu zu bleiben. Der Bezug von regionalem Ökostrom aus 100% Wasserkraft trägt zur Schonung der Umwelt und zur Stärkung der Region bei. Zudem ist eine Photovoltaikanlage geplant und die Heizung läuft ökologisch sinnvoll über eine Wärmepumpe. • Bowling Islands, Dachsbogen 4, 82346 Andechs-Rothenfeld • Telefon: 08152 99 37 890, www.bowling-islands.de • Öffnungszeiten: Di. - Do. 14 - 24 Uhr, Fr./Sa: 14 - 2 Uhr, Sonn-/Feiertag: 10 - 23 Uhr Anzeige

ENERGIEWENDEZENTRUM Partner:

• zu 100 % regionaler Naturstrom • ausschließlich von bayerischen Wasserkraftwerken • zertifizierter Ökostrom nach TÜV-Süd-Standard • günstiger Preis • einfacher Wechsel (Antrag auf www.eg-5-seen.de oder vor Ort abgeben)


WIR TUN WAS!

7 Anzeige

Was hat Saatgut mit Ernährung zu tun?

U t t ing

Antworten vom BioMarkt „La Vida“ in Utting Von Sascha Ruck

UTTING AM AMMERSEE – Wer am Westufer des Ammersees kennt ihn nicht, den BioMarkt „La Vida“, der sich über Jahrzehnte hinweg vom kleinen Reformhaus zum großen, etablierten Einkaufsmarkt für kontrollierte Bioprodukte entwickelt hat? Doch ob 20 oder 200 Quadratmeter - zwei Dinge wissen die vielen, treuen Kunden damals wie heute zu Sylvia Haslauer schätzen: Die familiäre, lockere Atmosphäre im Laden und - “natürlich“ - die hochwertige Auswahl an kontrollierten Lebensmitteln und Kosmetikprodukten. Nun möchte man meinen, mit der Verantwortung

Gemüseregal im BioMarkt „La Vida“

über ihren Bio-Markt hat Sylvia Haslauer alle Hände voll zu tun, doch die immer freundliche Chefin engagiert sich seit Jahren zudem für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und klärt mit lauter Stimme über Gefahren auf, die in der Industrialisierung von Landwirtschaft und Lebensmitteln lauern. Etwa der Vormarsch von Gentechnologie oder die weltweite Konzentration auf Hybridzüchtung von Samen und Saatgut. „Im heutigen Saatgutsektor konzentrieren sich Züchtung, Vermehrung und Vermarktung in den Händen weniger, weltweit agierender Konzerne, die meist gleichzeitig in der Düngemittel- und Pestizidbranche aktiv sind“, betont Sylvia Haslauer. „Züchtung findet überwiegend im Labor statt. Bei vielen Gemüsearten, wie Chicorée und Kohl ist die Technik der CMS-Hybride bereits Standard. Dabei verschwimmt allerdings der Übergang zur Gentechnologie. Gentechnik wiederum überschreitet die Grenzen zwischen Mikroorganismen, Pflanzen, Tieren und Menschen“. Aus diesem Grund unterstützt der BioMarkt „La Vida“ den Verein Kultursaat e.V., der seit nunmehr fast zehn Jahren samenfeste Gemüsesorten auf

biologisch-dynamischer Grundlage entwickelt. Mittlerweile hat das Bundessortenamt rund 40 dieser Neuzüchtungen anerkannt, die auf Bio-Betrieben angebaut und über den Naturkosthandel vermarktet werden. Doch worin genau liegt der Unterschied zwischen „samenfesten Sorten“ und „Hybridsorten“? Noch einmal Sylvia Haslauer: „Hybridsorten, wie wir sie mittlerweile fast überall angeboten bekommen, zeigen ihre Qualitätseigenschaften nur in der ersten Generation. Das Saatgut muss demzufolge jedes Mal neu gekauft werden. Man kann sich sehr gut vorstellen, was dies zum Beispiel für ärmere Länder bedeutet, wenn sie sich einmal in die Abhängigkeit von Großkonzernen begeben haben, die nach Belieben den Preis fürs Saatgut in die Höhe schrauben können! Samenfeste Sorten hingegen erhalten ihre Qualitätseigenschaften über die Folgegenerationen hinweg und lassen sich nachbauen. Kurz und gut: Auf die Saat folgt die Ernte und in der Ernte liegt wieder die Saat. Das Natürlichste auf der Welt!“ In der Natur der Sache liegt auch, nicht weiter erwähnen zu müssen, dass Sylvia Haslauer mit ihrem Team versucht, möglichst viele samenfeste Gemüsesorten im „La Vida“ anzubieten. Und auch samenfestes Saatgut…. (www.biomarkt-lavida.de; www.kultursaat.org) Samenfest!

Bio isst

besser!

Saat ! Gut ? Ich muss essen, was Ihr Sät !


8 KUNST

KULTUR

Ein echtes Meisterwerk!

Von Sascha Ruck

“Ihre Songs, ihre Texte, vor allem aber ihre Biografien sind der Soundtrack meines Lebens, der mich immer wieder anspornt, Lieder nicht einfach nur aus Spaß an der Freude zu schreiben, sondern aus tiefer Leidenschaft und tiefster, innerer Überzeugung heraus“, so Gerber, der – kleine Anekdote am Rande - schon zu Schulzeiten, zumindest indirekt, mit der Aura eines gewissen Robert Zimmermann in Berührung kam. „Ich erinnere mich noch gut an meinen Musiklehrer David Zimmermann, der plötzlich die Grundschule verließ, um fortan bei seinem Bruder Bob Dylan als Manager und Tourbegleiter einzusteigen“. Später lebte Craig Gerber dann noch mit der US-amerikanischen Alternative-Rock-

lassen erahnen, dass der begnadete Singer/ Songwriter Klangbilder für eine Art Road-Movie erzeugt, der den Zuhörer für kurze Zeit alles um sich herum vergessen lässt. Kopfkino vom Allerfeinsten! Und Gerber wäre nicht Gerber, würde er bei einem solchen Konzeptalbum nicht selbst auch zu musikalischen Reisen aufbrechen. Genauer gesagt zurück zu seinen eigenen Wurzeln, der amerikanischen Tradition, weswegen er sich für die Aufnahmen nicht nur seine Bandkollegen Stefan Wohlhaupter (guit), Peter Hampl (bass) und Michi Waibl (dr) ins Boot holte, sondern auch Gastmusiker wie den früheren Claudia-Koreck-Schlagzeuger Manni Müller, den Pianisten Andreas Baum, den Cellisten Kevin Auld und den Pedal-SteelVirtuosen Klaus Reichardt, vielen bekannt von seinen Auftritten mit Georg Ringsgwandl oder Nick Woodland. Akustische Balladen werden mit Celloklängen untermalt, warme, zupfende Pedal-Steel-Rhythmen treffen auf CountryTwang-Telecaster-Töne („Nowhere Road“), einsame Beichten und Bekenntnisse weichen rockigen Gassenhauern. Und da wäre ja noch der Song „Someday You`re Gonna Believe In Me“. Noch sind es die vielen, treuen Fans, die diesen Glauben von Auftritt zu Auftritt hochhalten, doch kürzlich entdeckte auch der Radiomoderator Chris Baumann die Wucht, die in diesem Album steckt und stellte es in seiner Bayern-3-Sendung „Rockperlen“ vor. Kein Wunder: Mit „Leaving Tonight“ wollte Craig Gerber eigentlich weiter fleißig an seinem Handwerk feilen, vielleicht mit einem der künftigen Alben auch mal den „Meisterbrief“ in Händen halten. Nur - dieses Album ist bereits jetzt ein echtes Meisterwerk! Wünschen wir ihm noch viele weitere „Baumänner“… (www.craiggerber.de)

„Leaving Tonight“ – das neue Album von Craig Gerber

ng To bum „Leavi Das neue Al ugh Trade) Ro ic/ us M (BSC

night“

Singer/Songwriter Craig Gerber

PEISSENBERG – Nun ist es also endlich da, das neue Album von Craig Gerber. Wir erinnern uns, 2010 überraschte uns der US-amerikanische Songwriter mit einem echten Paukenschlag: Dem grandiosen Debütwerk „Time Has Come“, in dem Craig Gerber Melodien und Geschichten verarbeitete, die über sieben Jahre hinweg in ihm schlummerten. Die große Frage war nun, ob es dem Peißenberger tatsächlich gelingen würde, in nur zwei, drei Jahren ein Folgealbum zu produzieren, das das hohe und authentische Niveau des Erstlingswerks halten oder gar übertreffen kann. Die Antwort gleich vorweg: Ja, es gelingt ihm! Mehr noch, Craig Gerber liefert mit „Leaving Tonight“ den endgültigen Beweis dafür ab, dass es sich bei seinen Eigenkompositionen nicht um hitverdächtige Eintagsfliegen handelt, sondern um echte Juwelen, die bereits der Musikkritiker Jochen Arlt (Jurymitglied beim „Preis der deutschen Schallplattenkritik“), als zeitgemäßes Songwriting beschrieb, das schon bald „die Reihe Pete Seeger, Bob Dylan, Neil Young oder James Taylor fortsetzen dürfte“. Ein echter Ritterschlag für Craig Gerber, denn genau in dieser Liga sind sie alle zu finden, die sein Leben von Kindheit und Jugend an prägten.

... live!

Band Soul Asylum in einer WG und sorgte sowohl dort als auch in Deutschland mit verschiedenen Rockbands für hohe Aufmerksamkeit, zumindest in Insider-Kreisen. Unvergesslich: Der legendäre Auftritt seiner Indie-Rock-Combo „Bellibone“ Ende der Neunziger im Vorprogramm von Deep Purple. Doch zurück zum neuen Album. Bereits mit dem Titellied „Leaving Tonight“, einer herzberührenden Folkrock-Ballade, liefert Craig Gerber ein kleines Meisterstück ab, nach dem andere Songwriter ihr Leben lang suchen. Ein bescheidener, aber unglaublich kraftvoller Song darüber, dass man sich hin und wieder auf den Weg machen und Altes hinter sich lassen muss, damit das Leben weitergehen kann. Womit wir beim Thema wären, denn genau das möchte Craig Gerber mit seinem aktuellen Album ausdrücken. Drehte sich „Time Has Come“ vorwiegend noch darum, seine Geborgenheit, seinen Platz in der Welt zu finden, wo auch in dunklen Momenten immer ein kleines Licht der Hoffnung flackert, so nimmt uns „Leaving Tonight“ nun mit auf die große, musikalische Reise. Titel wie „No Way Out Of Here“, „Breathe On“, „No One, Nowhere“ oder „Roadsong“

ACHTUNG !!! CD-VERLOSUNG IM SONDERTEIL „5 JAHRE FREIZEITSCHRIFT“

CRAIG GERBER LIVE! 06.04. München, Ars Musica im Stemmerhof 09.05. Huglfing, Waldstrasse 4 24.05. Farchant, HTP Farchant 07.06. Wolfratshausen, D‘Amato 10.10. Weyarn, Weyhalla 25.10. München, Schlachthof 14.11. Peißenberg, Tiefstollenhalle


HANDEL

(v.links): Fr.Treml, Hr.Treml, Fr. Eyselèe, Fr. Reitinger (Schuhmachermeisterin), vorne Fr. Ludwig (Podologin)

Ein Jahr Treml Laufgut

Den Frühling genießen auf gesunden Füßen Von Ralf Hellmuth

HERRSCHING– Was passiert, wenn sich alte Handwerkskünste mutig mit neuester Technik und modernem Design verbinden? Bereits seit einem Jahr kann man bei Treml Laufgut wunderbar beobachten, wie harmonisch diese Vereinigung funktioniert

und dass alte Klischees über Orthopädie-Schuhtechnik hier absolut fehl am Platz sind. Modische Bequemschuhe, Hightech Fußdruckmessung und Ganganalyse sind nur einige der innovativen Produkte und Dienstleitungen des Meisterbetriebs. Vor kurzem

wurde der junge Laden sogar in den Bereichen Qualitätsmanagement (ISO 9001) und Umweltmanagement (ISO 14001) von der DEKRA zertifiziert. Bettina Treml - im Jahr 2010 als „Beste Meisterin“ ihres Fachzweiges vom Freistaat Bayern ausgezeichnet - beweist gemeinsam mit ihrem Mann und dem freundlichen Team eine umfassende Serviceund Beratungskompetenz und knüpft damit an die über 65 jährige Familientradition an. „Gute Schuhe – Gesunde Füße“ so nennt sich die Firmenphilosophie des Ladens in der Luitpoldstraße 4 und so darf man vor Ort allerlei Varianten von orthopädischen Einlagen, Kompressionsstrümpfen, Bandagen und Orthesen erwarten, zudem werden ergänzend Schuhreparaturen und medizinische Fußpflege angeboten. Um noch besser auf die Terminwünsche der Kunden eingehen zu können wird das Team ab März mit einer Schuhmachermeisterin und einer fachkundigen Podologin verstärkt. Durch die Kassenzulassung „alle Kassen“ und einen barrierefrei-

9

HANDWERK

en Verkaufsraum öff net der Fachbetrieb in Herrsching wirklich jedem die Türen.

„meiFlips“ ... die handgemachte Ammersee-Sandale Ein exklusives und vollauf durchdachtes Fuß-Schmankerl sind die „meiFlips“, Stegsandalen nach Maß. Handgemacht am Ammersee und einzigartig wie der eigene Fuß, bieten die „5-Zehensandalen“ optimalen Gehkomfort und individuelles Design in einem. Auf die Frage, was denn das Besondere an den „meiFlips“ sei, antwortet Bettina Treml: „Unsere Erfahrung in der Fertigung von Einlagen, eine sorgfältige Materialauswahl, gepaart mit Individualität, Passgenauigkeit und handwerklich bester Verarbeitung sind die Attribute, die unsere „meiFlips“ auszeichnen. Der Kunde erhält nicht nur ein einzigartiges Produkt, sondern darf sich einer hochwertigen Qualität mit bestem Tragekomfort absolut gewiss sein.“ (www.treml-laufgut.de) Anzeige

FreiZeitSchrift Frühlings-Gewinnspiel:

Die Antwort mit vollständiger Adresse bitte per Postkarte an Treml Laufgut, Luitpoldstr. 4, 82211 Herrsching oder persönlich im Laden abgeben. Teilnahme per Email: Antwort und Name an gewinnspiel@treml-laufgut.de mit dem Betreff „FreiZeitSchrift Verlosung“. Weitere Informationen auf www.treml-laufgut.de

coast- pictures.

Frage: Seit wie vielen Jahren hat das Schuhhandwerk bei der Familie Treml in Herrsching Tradition? a) seit 2 Jahren b) seit 33 Jahren c) seit 65 Jahren

Bild: ww w.west

Im Gewinn inbegriffen sind • umfassende Beratung im Laden • elektronisches Fußbild (Grundlage für die Konstruktion) • an die Fußanatomie angepasste, individuelle Fußbettung • verschiedene Farb- und Materialkombinationen

de

Treml Laufgut verlost – exklusiv unter allen FreiZeitSchrift Lesern – 1 Paar individuelle „meiFlips“ im Wert von 189,- Euro.

Einsende- und Abgabeschluss ist der 30. April 2014. Der Gewinner wird direkt von Treml Laufgut benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 Einlagen nach 3D Abdruck  medizinische Fußpflege  Kompressionsstrümpfe  Diabetes Versorgung  Bandagen und Orthesen  Therapie- und Maßschuhe  Schuhzurichtung  Schuhreparatur und

e m e u q e b ft a ! h e m h u u h tra c s t i e Freiz

Luitpoldstraße 4 • 82211 Herrsching • Tel. 08152-993 0750 • treml-laufgut.de


10 SEMINARE

ESSEN

VORTRÄGE

Weit mehr als Pauken und Büffeln …

Von Sascha Ruck

Die Heilpraktikerschule für Psychotherapie

GREIFENBERG – „Das betreten. Von hier geerste Jahr liegt hinlangt der Besucher in ter uns und es war den großen Schulraum, wirklich ein ganz tolan dessen Tisch sich die ler Erfolg“, freut sich Schülerinnen und SchüMichaela Kleekamm. ler zum Lernen und in „Alle meine Schüler der angrenzenden, kleihaben die amtsärztnen Bistro-Küche zum liche Prüfung auf Austausch treffen. Für Anhieb bestanden, Schulleiterin längere Pausen oder womit ihrem Be- Michaela Kleekamm gemeinsame Projekte rufstraum vom Heilpraktiker für geht`s dann hinüber in die „Lounge“, Psychotherapie nun nichts mehr im zu der auch eine kleine aber feine Wege stehen dürfte“. Open-Air-Terrasse gehört. Gerade mal ein Jahr ist es her, dass „Mir geht es in erster Linie darum, Michaela Kleekamm den Entschluss meinen Schülern einen bestmögfasste, in Greifenberg die „Heilprak- lichen Start in ihre berufliche Zutikerschule für Psychotherapie“ zu kunft zu ermöglichen. Da gehören eröffnen – heute schon möchten we- Spaß, gute Laune, kleine Gruppen der sie noch ihre Schülerinnen und und ein gewisses Ambiente ganz Schüler die freundlichen, hellen Sou- einfach mit dazu“, so Michaela terrain-Räume am Ende der Badstra- Kleekamm, die neben der Ausbilße missen. Denn es ist nicht nur die dung zum Heilpraktiker für Psykraftvolle Atmosphäre, die die Schü- chotherapie auch Fortbildungen ler immer wieder gerne aufsuchen, in den Bereichen kognitive Verhalsondern vor allem auch die Liebe tenstherapie, Hypnosetherapie, und Leidenschaft, mit der die Schul- Gesprächstherapie und Farbdialog leiterin ihr Wissen vermittelt und anbietet. Jetzt im März starten die ihre Schulräume gestaltet. Schon neuen Kurse. Sämtliche Informatider Eingangsbereich mit seinem grü- onen dazu bekommen Sie im Internen Sofa und seinem beruhigenden net oder unter der Telefonnummer und doch aufgeladenen Buddha-Bild 089-89988730. lädt dazu ein, die Schule weiter zu (www.wissen-hilft-heilen.de) Blick in die Schule

Anzeige

Heilpraktiker/-in für Psychotherapie Neue Kurse ab März 2014:

··

Vormittagskurs Berufsbegleitender Wochenendkurs Ammeldung ab sofort möglich (begrenzte Teilnehmerzahl!)

Heilpraktikerschule für Psychotherapie Michaela Kleekamm Infos unter: (089) 899 88 730 oder www.wissen-hilft-heilen.de

TRINKEN

Aller guten Dinge sind drei!

Von Bianca R. Heigl

Das Wein-Abo für Genießer

Die edlen Obstbrände von Ziegler sind bei den 4. German Classics wieder mit vertreten

Hausmesse im Weinladen – da ist immer jede Menge geboten

WEILHEIM – Wer gern Wein trinkt und auch mal etwas Neues ausprobiert, für den hat der Weinladen Instinsky am HerzogAlbrecht-Platz 11 etwas ganz besonderes: Das Genießer-Abo! Jeden Monat erhält der Abonnent drei speziell ausgewählte Weine, teils exklusive Tropfen, die nur die Abo-Kunden erhalten. Über jeden Wein erfährt man dabei dank Expertise Wissenswertes, dazu gibt’s InsiderInformationen zu den jeweiligen Weingütern, der betreffenden Region und kulinarische Tipps zu den Weinen. Und da erfährt man dann schon einmal, dass ein Pfälzer Weingut ursprünglich als Pilgerklause gegründet worden war, wie der Wein geschmacklich einzuordnen ist, zu welchen Speisen er am besten harmoniert und wie lange er gelagert werden kann. Das Abo liegt mit seinen 21 Euro pro Monat durchschnittlich zehn bis 15 Prozent unter dem Ladenpreis. Wer die Weine nicht abholen kann oder möchte, erhält sie für sieben Euro

mehr auch zugesandt. Das Abo ist jederzeit kündbar. Und zu besonderen Anlässen, wie etwa Weihnachten, gibt’s auch mal einen kompletten Menüvorschlag dazu. Aber der Weinladen bietet natürlich noch viel mehr. Am Samstag, 5. April, präsentieren die deutschen Winzer ihre frischen Jahrgänge und neuen Weine bei der 4. German Classics. Unter anderem wieder dabei das Fürstlich Castell’sche Domänenamt, der Winzerhof Thörle, Freiherr von Gleichstein und die Edelobstbrennerei Ziegler, aber auch neue Gesichter wie Pfaff mann aus der Pfalz. Und am Samstag, 17. Mai, findet dann die Hausmesse statt mit Weinverkostungen internationaler Tropfen. Auch ein Produzent aus dem Feinkostsortiment wird dabei sein. Beide Veranstaltungen finden im Weinladen statt, jeweils in der Zeit von 12 bis 18 Uhr; Anmeldung ist nicht erforderlich. (www.weinladen-instinsky.de)


SPORT

FREIZEIT

Professionelles Training für jedermann Mehr Fitness und Lebensfreude mit medSPORT Von Christian Bonk

SEEFELD – Laut einer aktuellen Studie ist es nicht mehr König Fußball, der die meisten registrierten Sportler aufweist. Längst sind viel mehr Sportler Mitglieder eines Fitness-Studios. Diesen Boom spüren auch Ingo Seibert und Oliver Felsen, die Geschäftsführer von medSPORT in Seefeld. Schon seit zehn Jahren bieten sie in der Ortsmitte von Seefeld ein Fitness-Konzept an, das immer mehr Freunde findet. Die persönliche Betreuung ist es, die so viele zufriedene Mitglieder bei der Stange hält. „Wir versuchen, auf jeden einzelnen Sportler, der mit seinen Zielen zu uns kommt, ganz gezielt und individuell einzugehen“, beschreibt Oliver Felsen das Erfolgsrezept. Und der ehemalige Bob-Profi (zweifacher Juniorenweltmeister) und Zehnkämpfer weiß, wovon er spricht. Denn neben seiner Geschäftsführer- und Trainertätigkeit im Seefelder Studio ist er für das Konditions- und Koordinationstraining der Nachwuchsfußballer des TSV 1860 München zuständig. „Jeder kommt mit spezifischen Wünschen und Zielen zu uns, und wir erarbeiten mit jedem einzelnen einen Trainingsplan, der exakt auf diese Bedürfnisse zugeschnitten ist.“ In Seefeld trainieren Leistungssportler neben Rehapatienten und Fitnessneulinge neben erfahrenen Sportlern. Die Zielsetzung bleibt aber für jeden die gleiche: Die Ver-

Erfolg durch intensive Betreuung: Ingo Seibert bei einer Einweisung am Gerät

besserung der Kraft-, Ausdauerund Bewegungsfähigkeiten. „Das ist das Schöne an unserem Trainingskonzept, dass hier Sportler aller Leistungsklassen miteinander trainieren und voneinander lernen“, so Ingo Seibert, der das Studio nach seiner Profilaufbahn als Football-Spieler und Juniorenweltmeister im Viererbob mit aufgebaut hat. Auch Ingo gehört zum festen Trainerstab bei 1860 München und trainiert täglich mit den Zweitligaprofis.

Qualität bis ins Detail: Der Maschinenpark bei medSPORT stammt vom Premiumanbieter SCHNELL

Bei medSPORT arbeiten nur Coaches, die als Sportwissenschaftler verstehen, wovon sie reden. Neben dem Muskel- und Cardiotraining gehören variantenreiche Kurse zum Angebot des Studios. So können zusätzlich zum individuellen Training Aerobic-, Pilates- oder Zumbakurse gebucht werden, für Kids ab vier Jahren gibt es abwechslungsreiche Tanzkurse. „Wir achten sehr genau darauf, dass unsere Mitglieder ergono-

misch richtige Bewegungsabläufe einhalten“ erklärt Ingo weiter. Denn durch falsche Haltung unter hoher Belastung wird das Training schnell kontraproduktiv. Bei medSPORT geht es um den Sport, die Bewegung und nicht zuletzt einen sichtbaren Trainingserfolg. Und das zu Tarifen, die sich auch Jugendliche und Familien leisten können. „Wir setzen bewusst auf intensive Betreuung statt auf Barbetrieb oder teure Wellnessan-

gebote“ beschreibt Ingo Seibert die Ausrichtung des Studios. Ab November trainieren die medSPORT-Mitglieder im neu eröffneten Studio in Hechendorf. Dann auf einer größeren Fläche und im edleren Ambiente, in direkter SBahn-Lage, mit komfortableren Sanitäranlagen und erweitertem Gerätepark – aber garantiert mit demselben Konzept.

medSPORT im Kurzcheck: • Intensive persönliche Betreuung durch Sportwissenschaftler und Trainer aus dem Profisport • Individuell zielgerichtete Trainingsplanung • Premiummaschinen von Schnell© • Abwechslungsreiches Kursprogramm • Faires Tarifsystem ab 40 Euro Monatsbeitrag

Wir ziehen um!

Ab 01.11. auf größerer Fläche in Hechendorf. Direkt an der S-Bahn.

Anzeige

6 Monate kostenfrei

Jetzt gibt’s keine Ausreden mehr!

18 Monate trainieren – 12 Monate bezahlen* *Aktion läuft vom 15.03.2014 bis zum 31.10.2014 Laufzeitbeginn ist frei wählbar. Nähere Informationen unter

www.medsport-hechendorf.de

11


12 ESSEN

TRINKEN

Innovatives EMAS-Unternehmen Hohe Auszeichnung für die Klosterbrauerei Andechs KLOSTER ANDECHS – Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks hat die Klosterbrauerei Andechs zu Beginn des Jahres als „innovatives EMAS-Unternehmen“ ausgezeichnet. EMAS steht für „Eco-Management Audit Scheme“ und ist das weltweit anspruchsvollste System für Umweltmanagement. Pater Valentin Ziegler, einer der Cellerare des Klosters, und Betriebsleiter Alexander Reiss nahmen die Auszeichnung in Berlin entgegen. Die Klosterbrauerei ist eines von 18 deutschen Unternehmen, die für ihre innovativen Umweltleistungen geehrt wurden. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Es gehört zum Grundverständnis klösterlicher Ökonomie, nachhaltig zu wirtschaften und Ressourcen zu schonen“, sagt Pater Valentin Ziegler. „Als mittelständisches und regi-

GELD

onal verankertes Unternehmen können wir mit EMAS transparent und glaubwürdig zeigen, wie wir zur Bewahrung der Schöpfung beitragen“. Erst im Oktober 2013 wurde die Klosterbrauerei Andechs erneut EMAS-zertifiziert und -registriert. Mit Investitionen von über einer Million Euro konnte die Klosterbrauerei ihren Gesamt-Energieverbrauch seit 2008 trotz hoher Nachfrage nach Andechser Klosterbieren um fast 20 % senken. Im Rahmen der EMASZertifizierung kamen 2013 alle Produktions- und Umweltmanagementprozesse in der Klosterbrauerei erneut auf den Prüfstand. Seit 2008 hat die Klosterbrauerei im

Urkundenverleihung in Berlin (v.l.n.r: Alexander Reiss, Betriebsleiter der Klosterbrauerei Andechs, Pater Valentin Ziegler und Ministerialdirigentin Dr. Susanne Lottermoser (Bild: BMUB/Sascha Hilgers)

Bereich Energieeffizienz massiv investiert, um umweltschonende Produktionsprozesse mit der eigenen Qualitätsphilosophie zu verbinden.

„Als klösterliches Unternehmen stellen wir uns tagtäglich dem Anspruch nachhaltig zu wirtschaften. Für uns Mitarbeiter ist die Auszeichnung daher ein großer Ansporn. Diese Auszeichnung zeigt uns, dass wir auch mit den geplanten Investitionen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz in den nächsten Jahren auf dem richtigen Weg sind“, unterstreicht Betriebsleiter Alexander Reiss. (www.andechs.de)

FINANZEN

Klima des Vertrauens Vereinigte Sparkassen ziehen Bilanz Von Sascha Ruck WEILHEIM – Die Vereinigten Sparkassen in Weilheim blicken erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück und bleiben auch für die nähere Zukunft optimistisch. Wie Vorstandschef Josef Koch mitteilt, rechnet das Finanzinstitut auch 2014 mit einer stabilen positiven Entwicklung, was sich bereits zu Beginn des Jahres bemerkbar machte. „Das Geldvermögen unserer Kunden stieg im vergangenen Jahr um rund 1,9% auf nunmehr 1,63 Milliarden Euro an“, so Koch. „Auch die bilanzwirksamen Kundeneinlagen sind um 14 Millionen Euro auf etwa 1,20 Milliarden Euro angewachsen. Hinzu kommt der Anstieg des Provisionsüberschusses auf 10,4 Millionen, der sich insbesondere auf das Wertpapiergeschäft und das Bauspargeschäft verteilt. Damit liegen wir rund 18% über dem bayerischen Sparkassendurchschnitt, was uns sehr stolz macht“.

Einen regelrechten Boom erlebten die Vereinigten Sparkassen im Bereich der Bausparvertragsabschlüsse. Mit einer Zuwachsrate von 58,5% darf sich die Weilheimer Sparkasse über das beste BausparJahr ihrer nunmehr 177-jährigen Geschichte freuen. Vorstandsmitglied Markus Lanz freut sich zudem über die letztjährige Entwicklung im Kreditgeschäft: „Die Kreditzusagen an unsere Kunden sind 2013 gegenüber dem Vorjahr um 27,3% gestiegen, die Auszahlungen um 22,4%. Hier spürt man das Vertrauen unserer Kunden ganz besonders, denn nur wenn man Perspektiven für sich persönlich oder für sein Unternehmen sieht, investiert man oder nimmt Kredite auf. Die günstigen Zinsen alleine schaffen unserer Erfahrung nach keine Kreditnachfrage“. Thomas Orbig, ebenfalls Vorstandsmitglied der Vereinigten

Die Sparkassenvorstände Thomas Orbig, Josef Koch und Markus Lanz (v.l.n.r.) mit den Leistungs- Awards des SVB der letzten vier Jahre

Sparkassen, zieht außerdem Bilanz über die Notwendigkeit, bei Facebook mit Fragen und Antworten präsent zu sein. „Bisher hat die Sparkasse mehr als 1.300 „Fans“, was für eine regionale Bank sehr erstaunlich ist“. Auch das Thema SEPA liegt Orbig sehr am Herzen und klärt auf, dass die endgültige Umstellung zum EU-weit einheitlichen Zahlungsverkehr noch einmal bis zum 1. August 2014 verschoben wurde. „Spätestens dann sollten alle Betriebe in der Region ihr Zahlverfahren umgestellt haben. Dies wäre eine große Bitte von uns!“

Fazit: Mit einem Jahresgewinn von 2,8 Millionen Euro und einem ausgewiesenen Eigenkapital von 169 Millionen Euro (Rücklagen und Fonds für allgemeine Bankrisiken) stehen wir blendend da, „was vor allem dem Vertrauen unserer Kunden und Geschäftspartner zu verdanken ist“, so Josef Koch. Da passt es gut, dass die Vereinigten Sparkassen Weilheim 2013 erneut mit dem Leistungs-Award des Bayerischen Sparkassen-Verbandes ausgezeichnet wurden. Zum mittlerweile vierten Mal hintereinander! (www.vereinigte-sparkassen.de)


SEMINARE

FZS-Serie:

13

VORTRÄGE

Creative Business Coaching HERRSCHING – Unter dem Motto „Marketing nach der Naturmethode“ zeigte uns Unternehmensberater Christoph Barth bisher unkonventionelle Parallelen zwischen den Jahreszeiten und dem Geschäftsleben auf. Hauptberuflich versteht sich der Unternehmer als „Erntehelfer“ für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit seinem visionären Weitblick machte er sich vor einem Jahr gemeinsam mit seinem langjährigen Partner, Ben Quitter, selbständig und gründete noch mit 63 Jahren ein Start-Up. Den gravierenden Altersunterschied der beiden Entrepreneurs sieht er als großen Vorteil: „Man betrachtet die Dinge nie aus einer Brille und jede Generation hat ihren eigenen Blickwinkel“, so Christoph Barth. Gemeinsam beraten Sie heute Industrie und Mittelstand.

d hilft Mobile boomt un n beim Kennenlerne

Christoph Barth

Von Christoph Barth

per Smar tsch ist pr inzipiell Der moder ne Men wird auf en Tag online. So phone den ganz ause oder it, in der Mittagsp dem Weg zur Arbe infor mier t, ndurch gesurft, einfach zwische uf t. Allein mer mehr eingeka verglichen und im mobil gestieg die Zahl der im vergangen Jahr 20 Prozent. änge um knapp tätig ten Kauf vorg rt, dass sogar prognostizie Dieses Jahr wird tp ar hones, via Tablet und Sm mehr Menschen line gehen. n Desktop-PCs, on als mit stationäre

UNSER ANGEBOT FÜR SIE: „Marketing nach der Naturmethode“ Dazu brauchen Sie kein Hochschulstudium. Wir erklären sinnvolle MarketingMix-Situationen. Wie kann ich auf kostengünstige Art und Weise Printmittel, Website und mobiles Werben miteinander verbinden. 4 stündiger Workshop (max. 12 Pers.) 95 Euro inkl. MwSt.

TERMIN:

ch im regionalen Marketing-Mix au Umfeld ischen digitaler

mer aktuelle Lebendige und im zw ke üc Br ng Mobile schlägt die im Appverschmelzen im- Werbu App regional.tips r Welt. Die Kanäle und analoge keting- und nder und die Mar mer enger miteina n neuen n müssen sich de Vertr iebsaktivitäte 4D -Men ne Ih ssen. Hier steht Parameter n anpa zur Seit Ta d bH mit Rat un dien Consulting Gm n auch er nd so , großen Brands te. Nicht nur bei gional re d un n , Handwerker beim Mittelstand Ihre Sie en ell reibenden. St aktiven Gewerbet pti-o ile ob „m f ebsite um au Unternehmens-W em mobilen , dass sie auf ein mier t“. Das heißt tellt wird. anschaulich darges Endgerät genauso

Anzeige

Holen Sie sich die y-Store für oder im Google-Pla Store von Apple sich die Beie und schauen Sie die Android-Gerät Schr ift an. sgabe der FreiZeit spiele in dieser Au nete Seiten en Sie gekennzeich Mit der App könn e Informarch tiefer gehend scannen, um dadu etreibende gen. Für Gewerb tionen zu empfan itale Welt eit in die mobile dig eine gute Möglichk te und uk die eigenen Prod einzusteigen und n. lle te lebendiger darzus Dienstleistungen

5. April 2014; 9.00 Uhr – 13.00 Uhr (Weitere Termine unter www.regional.tips/workshop, www.4dmedien/workshop oder in der App regional.tips)

SCHNUPPER-ANGEBOT: Zweistündiges Beratungsgespräch zum Kennenlernen. Dabei analysieren wir Ihre bestehenden Werbemaßnahmen und machen Ihnen Vorschläge für Ihre persönliche Kommunikations-Strategie der Zukunft. 180 Euro + MwSt. (Anfragen unter: info@4dmedien.de)

AP P SOFORT Unser Angebot: Medien-Mix-Paket • Klassische Anzeige mit Firmenportrait • Mobile-optimierte Website • Eigener App-Werbekanal auf regional.tips

H IER A P P H O L E N

Powered by


14 KUNST

KULTUR

„Stieranger“

Marc Ritters dritter Hartinger-Streich Von Sascha Ruck

„Stieranger “ Piper Verlag, 35 2 Seiten, ISBN 978-3-492-304 34-4

GARMISCH-PARTENKIRCHEN – Die Fans von KrimiAutor Marc Ritter dürfen sich freuen! Nach den ersten beiden Garmisch-Partenkirchen-Krimis „Josefibichl“ und „Herrgottschrofen“ kommt in diesen Tagen Hartingers dritter Fall „Stieranger“ in den Buchhandel. Dass ausgerechnet er, Lokalreporter Karl-Heinz „Gonzo“ Hartinger, sich um den Unternehmer Oliver Klammert kümmern muss, der in Garmisch-Partenkirchen einen neuen Standort sucht, ist schlimm genug. Dass dies auch noch joggenderweise passieren muss, weil Klammert sich als Fitnessfreak entpuppt, macht die Sache nicht besser. Aber spätestens als sie das Grand Hotel Sonnenbichl erkunden und Hartinger auf dem Dachboden ein bekannter, höchst unangenehmer Geruch in die Nase strömt, ist mal wieder klar, dass hier etwas ziemlich zum Himmel stinkt …“ „Zum Werdenfelser Himmel“, möchte man hier am liebsten lautstark rufen, denn Marc Ritter, der unter der Zugspitze aufwuchs und für eine GarmischPartenkirchner Lokalzeitung über Politik, Sport und Nachtleben berichtete, versteht es wie kein Zweiter, Bayerns touristischen Vorzeigeort wie auch die

Krimiautor Marc Ritter

Machenschaften einiger Herrschaften mit Witz und Biss unter die detektivische Lupe zu nehmen. Vom Bauunternehmer bis zum Rathauschef, irgendwer hat in Garmisch-Partenkirchen immer die eine oder andere Leiche im Keller, auch wenn der Autor, der erst kürzlich mit seinem Thriller „Bluteis“ und dessen Parallelen zum bevorstehenden G8-Gipfel auf Schloss Elmau für Aufsehen sorgte, mehrfach betont, alles „sei frei erfunden“. Man glaubt es ihm aufs Wort… (www.marcritter.de)

ACHTUNG !!! BUCH-VERLOSUNG IM SONDERTEIL „5 JAHRE FREIZEITSCHRIFT“

Über das Glück der Depperten Der neue FFB-Roman von Bernd Späth Von Sascha Ruck FÜRSTENFELDBRUCK – “Über das Glück der Depperten” muss man gelesen haben! Mit einer großen, ganz großen Sprachgewalt erzählt Bernd Späth in seinem neuen Roman über den Umgang mit „behinderten“ Menschen kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Vor allem aber auch darüber, wie schwer Kommunalpolitik, sondern die sich die Fürstenfeldbru“Depperten”, die sich als die bescker Gesellschaft in der seren Menschen erweisen, weil sie Nachkriegszeit damit tat, die Menschlichkeit gegenüber den die Würde von Menschen Hilflosen nicht verlernt haben. anzuerkennen, die noch Der Jurist Bernd Späth (geb. 1950) wenige Jahre zuvor von Il-Verlag, 19,80.-; ISBN-10 wuchs im oberbayerischen Fürsten: 3905955571 den Nationalsozialisten feldbruck auf und verbrachte späals „lebensunwert“ beter 30 Jahre in Bonn, wo er als Chef zeichnet und in den Tod geschickt wurden. Der seiner eigenen Werbeagentur unter anderem Autor tut dies mit einem Tempo und einer lite- die EU-Kommission und die Bundesregierung rarischen Wortsicherheit, dass kaum Zeit zum betreute sowie arabische und afrikanische ReLuftholen bleibt und man, ähnlich wie bei Ger- gierungen beriet. Er unternahm außerdem fünf hard Polts satirischen Auftritten, nicht so recht arktische Expeditionen auf der norwegischen weiß: Soll ich jetzt lachen oder weinen? Die Eismeerinsel Spitzbergen und erreichte 1983 als Hauptrolle in diesem Werk, mit dem Späth sei- erster Deutscher die Nordspitze der Arktisinsel ne „Brucker Nachkriegstrilogie“ zum Abschluss über das Inlandeis. bringt, spielen auf jeden Fall nicht die Wichtig- Nach der Jahrtausendwende kehrte er nach tuer und Gschaftlhuber der Fürstenfeldbrucker Bayern zurück, um zu schreiben. Aus seiner

NachkriegsKindheit in Fürstenfeldbruck.

Autor Bernd Späth

Feder stammen unter anderem die beiden ersten Fürstenfeldbruck-Romane „Trümmerkind“ und „Drei grundanständige Damen“ sowie mehrere erfolgreiche Theaterstücke, die bisher knapp 1.000 Vorstellungen erreichten. Seine rabenschwarze Komödie „Die Hinrichtung“ wurde in Österreich zum Kultstück und feierte vergangenen Sommer fünfzig meist ausverkaufte Vorstellungen im Münchener Blutenburg-Theater. Aktuell arbeitet er an der Inszenierung seines neuesten Stückes „Greisendampf“. Bernd Späth lebt heute als Management-Coach und Autor in München. (www.bernd-spaeth.com)

ACHTUNG !!! BUCH-VERLOSUNG IM SONDERTEIL „5 JAHRE FREIZEITSCHRIFT“


SEMINARE

VORTRÄGE

15

„Anmut und Arabeske“

Fotoschule „zooom-in“ macht Hörbares sichtbar Von Sascha Ruck DIESSEN AM AMMERSEE – Die kreative Fotoschule „zooom-in“ unterstreicht auch in diesem Frühjahr wieder ihren hervorragenden Ruf. Neben dem bewährten Kursangebot – einer Vielzahl von ein- bis mehrtägigen Kursen für Einsteiger und Fortgeschrittene – findet sich im aktuellen Programm auch so allerhand Außergewöhnliches. Etwa der FotoWorkshop „Anmut und Arabeske“ am 18. Mai im Dießener Schacky-Park - ein Konzept des Düsseldorfer Fotografen Martin Timm. Irina Kornilenko Extra dafür wird die international bekannte Pianistin Irina Kornilenko zur diesjährigen Matinée-Reihe wahre Klangbilder in den Himmel malen. Zu hören sind neben Eigenschöpfungen ihrer weithin bekannten „intuitiven Klaviermusik“ auch ausgewählte Kompositionen von Claude Debussy und anderen Impressionisten. Allein das Gewölbe des Monopterus wird die Klänge vom Himmel trennen; so finden diese den Weg zu den Teilnehmern des Fotokurses. Denn ihre Bilder entstehen nur wenige Schritte entfernt - im Grünen. Plein-air. Abstrakt. „Ein einziger Belichtungstanz, Sekunden lang…! Wir machen Hörbares sichtbar, malen, nein fotografieren Musik. Völlig frei von Dingen, absolut ungegenständlich“, freut sich Carmen Kubitz, Leiterin der Fotoschule „zooom-in“. Bereits am Vorabend wird Martin Timm die Kursteilnehmer und andere Interessierte in die ABSTRAKTE FOTOGRAFIE einführen. Am Sonntagmorgen geht’s kursintern weiter. Der öffentliche Teil dieser wirklich außergewöhnlichen Veranstaltung im Schacky-Park beginnt am Sonntag um 14 Uhr mit dem OpenAir Konzert. Abends um 20 Uhr sind dann alle

Interessierten herzlich zum Grande Finale in die großen Räume der Fotoschule „zooom-in“ eingeladen (Dießen am Ammersee, Herrenstraße 12). „Mit unserer musikalischen Bilderschau der am Tag entstandenen Fotos werden wir in entspannter Atmosphäre demonstrieren, dass Unschärfe gehört, Rhythmus gesehen und Harmonie mit allen Sinnen erlebt werden kann“, so Carmen Kubitz. 06.

aus Papier Ein Modell, Phantasie u April Träume die etwas andere Portraitfotografie mit Carmen K Objekte inszenieren Skulpturen, Fundstücke 11.– 12. April Schmuck; in Kooperation mit dem Gewerkhaus Die Foto-Basics: Einstieg in die digitale Foto 26. April Zusammenhänge und kompaktes Grundwissen;

TERMIN: 18.05.2014 - Dießen am Ammersee 14 Uhr: Open-Air Konzert Irina Kornilenko, Schacky-Park 20 Uhr: Musikalische Bilderschau, Fotoschule zooom-in, Herrenstraße 12 Mehr Infos zu den Fotokursen unter www.zooom-in.de

Seeglück Natur- und Landschaftsfotografie: Gru

Mai Experimente im Fünf-Seen-Land; mit Carmen Kub Orchidee, Seerose & Sonnentau Gewisch 22. Juni Künstlerische Pflanzenfotografie am Soier See; 04.

Martin Timm: Musikalische Abstraktionen

10.05. Das Canon EOS-System Einsteiger 05.07. Das Nikon-System Einsteiger-Kurs m

Fotokurse im Fünf-Seen-Land: Mehr Kurs www.zooom-in.de oder fon 08807-2759556, Carmen Kubitz, Die FOTO-TIPP:

Makro, das sind kleine Dinge ganz groß – Schönheit zum Greifen nah! Carmen Kubitz

Um Ihre Motive aus nächster Nähe aufzunehmen, benötigen Sie – je nach Kamera – ein spezielles Objektiv, einen Vorsatz oder andere Hilfsmittel. Bei den kleinen Kompaktkameras erlaubt das Knöpfchen mit der Blume Aufnahmen aus nächster Nähe und sorgt für die nötige Tiefenschärfe. Denn – aufgepasst! – die ist in der Makrofotografie sehr gering. Viel Freude beim Entdecken dieser faszinierenden Welt der kleinen Dinge!

Anzeige

aus Papier Ein Modell, Phantasie und Kleider aus Papier; April Träume die etwas andere Portraitfotografie mit Carmen Kubitz Objekte inszenieren Skulpturen, Fundstücke, Leder, Keramik und 11.– 12. April Schmuck; in Kooperation mit dem Gewerkhaus Dießen mit Jürgen Wassmuth Foto-Basics: Einstieg in die digitale Fotografie Fotografische 26. April Zusammenhänge und kompaktes Grundwissen; mit Carmen Kubitz 06.

Seeglück Natur- und Landschaftsfotografie: Grundlagen, Gestaltung und Experimente im Fünf-Seen-Land; mit Carmen Kubitz und Oswald Müller

Mai Orchidee, Seerose & Sonnentau Gewischt, gezoomt und gezogen; 22. Juni Künstlerische Pflanzenfotografie am Soier See; mit Marion Hogl 04.

10.05. Das Canon EOS-System Einsteiger-Kurs mit Martin Timm 05.07. Das Nikon-System Einsteiger-Kurs mit Peter E. Müller Fotokurse im Fünf-Seen-Land: Mehr Kurse und Infos unter www.zooom-in.de oder fon 08807-2759556, Carmen Kubitz, Dießen am Ammersee

nen Wir verlosen ei teigerkurs! ns Ei „zooom-in“s et am 18. Mai da Frage: Wo find na Iri n vo t er nz Open-Air-Ko tt? Kornilenko sta ail ort bitte per E-M tw An Richtige chrift.de its ize fre @ iel an gewinnsp ss: 30.4.14) (Einsendeschlu


16 HANDEL

DIENSTLEISTUNG

Ohne Schmutz zum Traumbad

Von Bianca R. Heigl

Badsanierung mit Svizzara

POLLING/WEILHEIM – Wer hätte nicht gern seine eigene Wellnessoase im Haus. Aber oft scheut man sich vor einem Umbau im Sanitärbereich, weil man Unmengen von Staub und Schmutz befürchtet, die eine solche Maßnahme im ganzen Haus verbreitet. Das muss nicht sein, wissen die Fachleute von Svizzara. Hier ein Beispiel für die gelungene Sanierung eines Altbaubadezimmers. Lust auf süße Träume? Wem würde das in einem solchen Bettentraum nicht gelingen

20 Jahre Fachkompetenz Betten Merk in Wielenbach Die Badewannenseite vorher und nachher: Statt alter Fliesen an der Wand und auf dem Boden präsentiert sich hier eine Wohlfühlwanne, umgeben von gespachtelten Wänden in stucco calce sp 28 und einem Vinyl-Designbodenbelag in Holzoptik. Und das alles, ohne dass eine Fliese entfernt werden musste.

In der Dusche wurde Alt und Neu gelungen miteinander kombiniert. Umrahmt von der neuen Wandbeschichtung sehen so auch alte Glasbausteine wieder attraktiv aus und sorgen für viel natürliches Licht in der Dusche.

Last but not least wurde auch der Bereich direkt am Fenster mit der stucco-Wandbeschichtung gespachtelt, die natürlich alle Voraussetzungen für einen Feuchtraum mitbringt. Kombiniert mit Badezimmermöbeln im Vintage-Look entstand hier ein wirklicher Badezimmertraum und das ohne viel Staub und Schmutz. Infos und Beratung rund um diese innovativen Wand- und Bodenbeschichtungen gibt’s im Svizzara in Weilheim, Johann-Baur-Straße 2. (www.andreas-vatter.com)

Von Bianca R. Heigl

lichkeiten rund ums Bett. Hier kann man sich als Kunde im wahrsten Sinne des Wortes getrost zurücklehnen, denn eine Anmessung geht jeder Kaufentscheidung im Matratzenstudio voraus. Auch bei der Vielzahl unterschiedlichster Bettsysteme und -gestelle – ob klassisch oder in Komforthöhe – ist der Fachmann an der Seite seiner Kunden und berät ausführlich. Der Familienbetrieb, der bereits Komfortabel ins Land der Träu auf eine 115-jährige Tradition zuBetten Merk in Wielenbach rückblicken kann, führt unter anVon Bianca R. derem Heigl Marken wie Lattoflex und Optimo. den Kunden d Sonderanfertigungen bei MatratWahlmöglichk Die ersten Frühlingsboten haben bei Rita gesunden Sc Merk schon ihren Platz gefunden. In der zen, Rosten, Betten und Bettwäzen, Schlafsys großen Accessoire-Auswahl ist für Jeden Zudecken und sche runden das Angebot ab. Wer das Richtige dabei federnreinigun seine Betten gerne reinigen möchcessoires – hie was den Schla WIELENBACH – Wenn das kein te, ist damit bei Merk an der richDabei legen tigen Adresse. Hier erhält man beiTeam grö sein Grund zum Feiern ist: Im Mai ist Beratung. Ger Voranmeldung innerhalb eines TaBetten Merk genau 20 Jahre an ratzen gibt es ges seine gereinigten Bettfedern ten Kauf, den seinem jetzigen Standort in der ist Grundlage retour. eine Geschenkidee Albert und Rita Merk bieten ihrenUnd Kundenwer nicht nur eine riesige Auswahl, Wielenbacher Primelstraße. Und scheidung. Un sondern auch perfekte Beratung und Service allen anderen wer sein Schlafzimmer in neu- sucht, der wird hier auch fündig. das Familien Wohnaccessoires und vieles mehr em Glanz erstrahlen lassen will, WIELENBACH – „Wie groß ist ein König- seiner mehr als 100jährige liebevoll der selbst Partner jeher n beratender reich? Ein mal–zwei Meter!“ Mitvon diesem ge- Chefi sollte dorthin fahren. Im familiär flügelten Wort leitete vor vielen Jahren ein wesen. ausgewählt – sind das i-Tüpfelchen geführten Fachgeschäft Architekturprofessor findet seine Vorlesung ein, Sonderwünsche? Auch sp Kunden. bei der es umfür die den Planung von Schlafzim- Matratzen, Roste, Betten man alles, was das Herz begehrt: mern ging. Und es zeigte schon damals die sind kein Problem. Zudem Ausreichend Parkplätze direkt vor Schlafsysteme, Bettgestelle, Bet- eines gesunden Schlafes Bedeutung für das Service der Bettfedernre Voranmeldung ganze menschliche Wohlbefi nden. Heute ist lange dem Haus ersparen Wege.– innerh ten, Bettwäsche und Frottierwadie Angebotsvielfalt bei den „Königreichen“ durchgeführt wird. Zahlre Geöff net ist das Bettenhaus monun re. Wie gut Beratung undungleich Waregrößer geworden; umso wichtiger soires, Frotteewaren runden das und Angebot des H ist dadurch auch die kompetente Beratung. tags bis freitags von 9 bis 12.30 bei Betten Merk sind, hat Eine sichderinersten Adressen in diesem Bereich Ausreichend Parkplätze d dienstags bis infreitags von ersparen lange14 Wege. Ge ist dasheFachgeschäft Betten Merk der Pri- auch weiten Teilen von Südbayern montags melstraße. Mitbis jahrzehntelanger Erfahrung tenhaus 18 Uhr; an Samstagen ist das Ge- bis freita rumgesprochen. Uhr und dienstags bis fre führen Albert und Rita Merk mit ihrem Team net. 18 Uhr; an Samstagen Die große Angebotsvielfalt rund schäft von 10 bis 14 Uhrbisgeöff von 10 bis 14 Uhr geöffne ums Bett erfordert Kompetenz. (www.bettenmerk.de)

Mit uns liegen Sie immer richtig! (www.bettenmerk.de; Tel:

Mit der Erfahrung vieler Jahre in diesem Bereich führen Albert Merk und sein Team ihre Kunden durch das Dickicht der WahlmögPrimelstraße 2 82407 Wielenbach Tel. 08 81 - 33 92

Betten Merk Ihr Spezialist für Ihr Spezialist für gesunden Schlaf 46 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 - 12.30 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr


SEMINARE

VORTRÄGE

Seelisch erwachsen werden Der „Lebensintegrationsprozess“ von Viramano Von Sascha Ruck Bachern am Wörthsee / München – Wir alle wissen: Das Angebot an heilpraktischen und psychotherapeutischen Möglichkeiten rund um den Ammersee ist groß. Sehr groß! Da ist es für viele hilfesuchende Menschen nicht immer ganz leicht, die Spreu vom Weizen zu trennen und die für sich richtige Anlaufstelle zu finden. Oftmals hilft hier ein Blick auf die verschiedenen Ausbildungen und vor allem auf die Lebenserfahrung der tätigen Therapeuten. Viramano U. Wermund zählt zweifelsohne zu den wohl erfahrensten Therapeutinnen unserer Zeit. Die gebürtige Schweizerin beschäftigt sich seit 1980 mit spiritueller Bewusstseinsarbeit und unterstützt seit über 20 Jahren in ihren Seminaren Menschen, sich selbst kennenzulernen, den Weg nach innen anzutreten, um mehr Potential, Lebendigkeit, Entspannung und Bewusstheit zu entdecken. Ihr besonderes Talent als Körpertherapeutin ist die Gabe, die im Gespräch oder durch Reflexion entdeckten Inhalte im Körper praxisnah zu ankern. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind neben Coaching und Psychotherapie die Beziehungs- und Paararbeit, die Begleitung von Heilprozessen für Frauen, vor allem aber das Familienstellen und, passend zur heutigen Zeit, der Lebensintegrationsprozess.

Viramano U. Wermund

„Der Lebensintegrationsprozess ist eigentlich eine Weiterentwicklung des Familienstellens oder systemischen Coachings“, erklärt Viramano. „ Im traditionellen Familienstellen hat der Klient in der Regel ein Anliegen, auf Grund dessen dann die Aufstellung vom Leiter bestimmt wird. Für den Lebensintegrationsprozess braucht es kein Anliegen. Nur die Bereitschaft, sich selber anzuschauen. Es geht hier nicht um die Beziehung zu anderen Personen, sondern ganz einfach um die Beziehung zu sich selbst, dem eigenen Leben, unabhängig von der Familie, aus der jemand stammt“. Zwar wird bei einer Aufstellung in diesem neuen Verfahren auch wieder mit Stellvertretern gearbeitet. Nur stehen diese Stellvertreter nicht wie gewohnt für andere Familienmitglieder, son-

dern für verschiedene Lebensabschnitte des Klienten. Durch den Lebensintegrationsprozess wird sozusagen das ganze Leben „in die Arme genommen“ und der Blick wieder auf den Ursprung gerichtet. „Unser Leben beginnt mit dem Fötus im Mutterleib, setzt sich mit dem „Kind sein“ fort und führt uns über die Pubertät ins Erwachsensein“, fährt Viramano fort. „Viele äußerlich erwachsene und durchaus erfolgreiche Menschen leben innerlich unbewusst noch immer in Mustern von kindlichen oder pubertären Gefühlen. Tatsache ist aber, dass jeder Mensch mit einer ganz eigenen, inneren Vision, einem göttlichen Potential auf die Welt kommt, welches durch Ereignisse in der Kindheit und der Pubertät verdeckt und vergessen werden. Dieses Potential wieder zu entdecken, seelisch erwachsen zu werden und herauszufinden, wo mein Platz in dieser Welt ist und zwar jenseits meiner Familienzugehörigkeit – hierfür halte ich den Lebensintegrationsprozess für die momentan beste und erfolgreichste Methode“. Viramano U. Wermund ist Mutter von zwei Töchtern, betreibt ihre Praxis in der Münchner Nussbaumstraße und lebt in Bachern am Wörthsee. (www.viramano.de)

Atem- und Energiearbeit

Beziehungs- und Paararbeit

Familienarbeit

Psychotherapie und Coaching Anzeige

17


18 SEMINARE

VORTRÄGE

Mut zum Ich

KÖRPER

Von Martina Prantl

SEELE

… zu neuer Kraft! Bioenergetische Massagen im Hamam El Samadhi

Suchen Sie nach einer Chance, einer Neuorientierung?

Von Sascha Ruck

Martina Prantl

SCHONDORF/HERRSCHING – Suchen Sie nach einer Chance, einer Neuorientierung? Ich habe sie gefunden. Das war nicht immer leicht, denn als allein erziehende Mutter waren die Stationen in meinem Leben sehr vielfältig, sowohl beruflich wie auch finanziell. Mir war immer wichtig, einer selbständigen sinnvollen Tätigkeit nachzugehen oder nebenberuflich die persönliche Einkommenssituation zu verbessern? Das habe ich erreicht. Es macht mir Spaß und Freude dieses Gefühl von Unabhängigkeit an andere weiter zu geben. Ich arbeite gerne mit selbstbewussten Menschen, die noch etwas im Leben erreichen wollen und sich nicht auf eine bestimmte Rolle reduzieren lassen. In meinen Workshops erfahren Sie, wie man sich seine eigene Welt gestalten kann, in der alles erreichbar ist, was man sich vornimmt. Finden Sie heraus, was in Ihrem Leben wirklich zählt. In meiner Produkteinführung bringe ich Ihnen die beständige Kraft der Aloe Vera Pflanze näher und stelle das Marketingkonzept der Firma Forever Living Products vor. Gemeinsam mit Christoph Barth, Geschäftsführer der 4D-Medien Consulting GmbH, zeige ich Wege auf, wie Sie anderen Menschen helfen ein gesünderes Leben zu führen, sich wohler zu fühlen und sich zugleich ein Geschäft aufzubauen. (www.martina-prantl.de)

Workshop in Herrsching Termine: 13. und 20. März 2014 3. und 17. April 2014 Einlass: 19.30 Uhr - Beginn: 20.00 Uhr Ort: 4D-Medien Consulting Arzbergerstraße 10, 82211 Herrsching , Gebäude III, 3. Stock

Anmeldung unter: www.martina-prantl.de e-mail: martina@prantl-online.de Tel.: 08192 99 70 933

SCHONDORF – Unglaublich, was eine kurze, bioenergetische Kopfmassage im „Hamam El Samadhi“ bewirken kann! Eigentlich wollte ich mich ja mit Rosemarie Haberl nur kurz treffen, um unsere weitere Zusammenarbeit in der FreiZeitSchrift zu besprechen, doch schon am frühen Morgen spürte ich einen recht unangenehmen, etwas schmerzenden Druck im Kopf- und Nackenbereich. Oder anders ausgedrückt: Es waren noch zwei Tage bis Redaktionsschluss und mir rauchte schlicht und einfach der Kopf…. So also kam es, dass wir unsere Besprechung eine knappe dreiviertel Stunde nach hinten verlegten und ich mich plötzlich mit dem Gesicht nach unten auf der Massageliege wieder fand. Sanfte und gleichzeitig stimulierende Griffe fingen an, meinen Hinterkopf, den Scheitelpunkt, den Nackenbereich, die Schläfenpartie und das Jadebecken zu behandeln. Es dauerte wohl keine zehn Minuten und ich fiel in eine fast schläfrige Tiefenentspannung, während Rosemarie Haberl mit ihrer Technik sämtliche Zellen in Schwingung versetzte und damit das vegetative Nervensystem nach und nach stabilisierte. Das Ergebnis nach etwa 40 Minuten: Völlige Klarheit, der „rauchende Kopf“ war verflogen! Und ich war wieder in der

Lage, mich voll und ganz auf meine Arbeit zu konzentrieren. Nun war diese wunderbare Kopf- und Gesichtsbehandlung lediglich eine von vielen Teil- und Spezialmassagen, die das „Hamam El Samadhi“ im Programm hat. So richtig hilfreich wäre natürlich eine regelmäßige Kur mit einer „HFBioenergetik®“Ganzkörpermassage, die auf drei Ebenen gleichzeitig wirkt: Der körperlichen, der geistigen und der seelischen. Die nämlich hat schon bei etlichen Hamam-Besuchern wahre Wunder vollbracht und es verwundert eigentlich nicht, dass sich die bioenergetischen Massagen seit ihrer Einführung wie ein Lauffeuer herumsprechen, wie mir ein Blick in Rosemarie Haberls Terminkalender eindrucksvoll beweist. Apropos Terminkalender! Noch zwei Tage bis Redaktionsschluss…. muss leider ganz schnell weiter. Jetzt aber wieder mit klarem Kopf und voller Energie … (www.hamam-el-samadhi.de; Termine: 08192-9970983)


SEMINARE

VORTRÄGE

Für eine gesunde Unternehmenskultur! Mental-Coaching mit Gerd W. Stolp Von Sascha Ruck für ein erfolgsorientiertes, aber auch wertschätzendes Miteinander, anhand dessen sämtliche Antworten und Lösungen von den Mitarbeitern selbst erarbeitet werden. „Gemeinsam wird ein verbindliches Leitbild zur Unternehmenskultur entwickelt, das immer wieder reflektiert und notfalls auch korrigiert werden kann“, beschreibt Gerd W. Stolp seinen Ansatz. „Dabei sehe ich mich nicht als Therapeut zur Überwindung von tiefliegenden, seelischen Blo-

Coaching im Tutzinger Beringer Park

TUTZING – Hätten Sie`s gewusst? Die bei weiten meisten Störungen in einem Unternehmen liegen zu 90% auf der innerbetrieblichen, emotionalen Ebene und nur zu 10% im fachlichen und sachlichen Bereich. Warum? Weil fast jeder engagierte Mitarbeiter davon überzeugt ist, dass genau er das Richtige für das Unternehmen tut. Womit Konflikte vorprogrammiert sind, da ein wesentlicher Punkt übersehen wird: Die Teamfähigkeit, die sich in erster Linie durch eine gesunde Kommunikation und einem gewissen Grad an Gemeinschaftsgefühl entwickeln und schließlich entfalten kann. „Oftmals mangelt es in einem Unternehmen bereits an der Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern“, weiß Gerd W. Stolp zu berichten. „Sie glauben gar nicht, wie tief bei Führungskräften die Angst vor Anzeige

der Bewertung ihrer Angestellten verankert ist oder mit welchen inneren Bedenken ein Mitarbeiter konfrontiert wird, wenn er, aus welchem Grund auch immer, zum Chef ins Büro gerufen wird. Hier oder auch unter den Mitarbeitern wieder eine Gemeinsamkeit herzustellen, ist Grundvoraussetzung für ein nach außen erfolgreiches Unternehmen“. Gerd W. Stolp spricht aus einem jahrelangen Erfahrungsschatz. Der in Tutzing lebende MentalCoach begleitet seit nunmehr 14 Jahren Firmen und Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen und muss immer wieder feststellen, dass bei schlechter Kommunikation das gesamte Selbstwertgefühl des Unternehmens leidet. Wer ihn ruft, bekommt nicht etwa Tipps und Ratschläge an die Hand, sondern vielmehr ein „Handwerkszeug “

Mental-Coach Gerd W. Stolp

ckaden, sondern als Moderator, Impulsgeber und begleitender Coach, der jeden Einzelnen genau dort abholt, wo er gerade steht und der genau dort anknüpft, wo seine ursprünglichen Fähigkeiten liegen. All diese positiven Stärken zu einem großen Ganzen zusammenzusetzen, in dem sie offen und ehrlich kommuniziert werden, bereiten die Voraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen“. Klar, da kann es dann schon mal vorkommen, dass sich ein Mitarbeiter selbst fragen muss, ob die Spannungen mit einem Kollegen im rationalen Bereich oder vielleicht nicht auch im emotionalen Bereich (private Probleme?) zu finden sind. Oder ob der Chef auch selbst felsenfest hinter dem steht, was er von seinen Mitarbeitern verlangt und fordert. Gerd W. Stolp bietet mit seinen deutschlandweit bekannten Kommunikationstools Raum und Struktur an, damit sich alle Beteiligten an Lösungen halten können. Ohne zu bewerten, ohne zu urteilen. „Denn eines ist sicher…“, so der 55-jährige Mental-Coach, „…Fachkräfte oder Experten bieten heutzutage ihr Know-How nur noch jenen Firmen an, die eine gesunde Unternehmenskultur pflegen und damit ihre Attraktivität sowohl für fähige Mitarbeiter als auch für potentielle Kunden erhöhen. Dies sind die Unternehmen, die sich in Zeiten der Veränderung letztendlich durchsetzen werden“. (www.stolp-online.de)

19


20

KÖRPER

SEELE

Expertentipps von Robert Thalhofer

Von Ralf Hellmuth

GILCHING – Vor über 35 Jahren hat Robert Thalhofer seine Berufung mit einer Ausbildung zum Körpertherapeuten begonnen. Über die Jahrzehnte kamen zahlreiche Aus- und Fortbildungen dazu, wie z.B. Physioenergetik und Applied Kinesiologie, manuelle Therapie und Sportphysiotherapie, psychoaktive Massage, und Traumatherapie, um nur einige wenige zu nennen. Seit 1987 betreibt er eine erfolgreiche Praxis für Physikalische Therapie in Gilching und teilt an dieser Stelle mit den FreiZeitSchrift-Lesern einen Teil seines Wissens zur Interferenzstrom Regulationstherapie (IFR) und zur Aminosäurenformel MAP®.

IFR: Mittels der Interferenz-Phänomene können positiv unterstützende Wirkungen an Zelle und an Organen erzielt werden, über eine Beeinflussung der elektrischen Zellpotentiale und der bioelektrischen Abläufe. Das Indikationsspektrum reicht von Ödemen und Krampfadern, über Typ 11 DiabeSEMINARE

Robert Thalhofer

tes und Asthma bronchiale, bis zu Sportverletzungen, Zerrungen und Brüchen. Auch bei Neurodermitis und rheumatischen Erkrankungen konnte Robert Thalhofer sehr gute Erfolge verzeichnen. IFR ist eine völlig schmerzfreie Therapieform, bei der Elektroden am Körper platziert werden und stets nur mit geringen Stromintensitäten gearbeitet wird. Sitzungsdauer zwischen 5 und 60 Minuten, wobei meist mehrere Anwendungen pro Woche sinnvoll sind. Bei chronischen Erkrankungen ist

MAP Aminosäurenformel

IFR-Therapie und MAP® Aminosäurenformel

Bioverfügbarkeit von 100% und quasi keinerlei Kalorien. Sei es zur Aufwertung und Ergänzung der täglichen Ernährung, für Freizeit- und Leistungssportler, zur Optimierung einer vegetarischen Lebensweise, zum Gewichtsmanagement, zur Proteinversorgung von Menschen im Alter oder in Regenerationsphasen, zur Stärkung von Körpersubstanz, Gewebe und Muskeln.

KENNENLERN-AKTION:

eine längerfristige Behandlung unumgänglich, weshalb die IFR-Geräte auch gemietet werden können.

Von 1. März bis 30. Juni 2014 bietet Robert Thalhofer Original dr. reinwald MAP® für 45.- Euro an (Normalpreis 55.- Euro, 120 Stück/120 Gramm).

MAP® (Master Amino Acid Pattern)

Nähere Informationen, Terminvereinbarung und Bestellung bei Robert Thalhofer Tel. 0170 – 278 97 98 Email: r.thalhofer@me.com www.mappro.eu

Diese Aminosäurenformel ist eine Revolution in der Eiweißernährung und besteht aus 8 essentiellen Aminosäuren. MAP® hat die optimale

VORTRÄGE

08158 – 90 71 613 Die Schnelle-Hilfe-Nummer

Von Sascha Ruck

ich meine Fähigkeiten jahrelang vor den anderen versteckte…“ Diese Fähigkeiten, von denen Sonja Gumze spricht, sind mediale, hellsichtige Fähigkeiten, die sie heute ganz selbstverständlich einsetzt, um Ratsuchenden zu helfen. Fundierte anerkannte Ausbildung und jah…und scheinbar Unmögliches wird möglich: Sonja Gumze relanges Training erTUTZING – „Schon mit acht Jah- gänzen die Gabe. Um Leben zu ren nahm ich Dinge wahr, die mei- verbessern, Entscheidungshilfen ne Spiel- und Klassenkameraden zu geben oder Verzweiflung in nicht wahrnahmen“, erzählt Sonja Hoff nung zu verwandeln. Nicht Gumze. „Das war nicht unbedingt etwa in stundenlangen Theraleicht für mich, da mich die ande- piegesprächen, sondern als Soren entweder nicht ernst nahmen forthilfe am Telefon! Dabei ist es oder mich gleich für verrückt er- ihr wichtig, darauf hinzuweisen, klärten. Die Folge davon war, dass dass ihre Auskünfte in erster Linie

praktisch und in keinster Weise esoterisch veranlagt sind. „Wenn man weiß, wo die Nadel im Heuhaufen versteckt ist, ist es leicht, sie zu entfernen.“ „Ratschläge, die ich dem Anrufer gebe, sollten umgehend in die Tat umgesetzt werden“, betont sie und nennt ein Beispiel: „Eine gläubige junge Frau wollte heiraten und Kinder kriegen. Doch jedes Mal wenn es ernst wurde, trennten sich die Männer von ihr oder Sie lernte nur gebundene Männer kennen. Blitzartig tauchte bei mir das Bild auf, dass Sie schon verheiratet sei! Die Lösung: Im Gespräch gestand Sie mir errötend, dass Sie als Kind Ihre Sandkastenliebe „geheiratet“ hatte. Nur vier Wochen nach unserer Arbeit fand sie dann endlich Mr. Right. Und - demnächst

läuten die Hochzeitsglocken wirklich!“. Womit uns Sonja Gumze auch schon das „Geheimnis“ ihres Wirkens offenbart. Der Anrufer stellt seine Frage und sie sieht Bilder, manchmal auch kleine Filme oder liest Sätze, die sie schließlich in Worte fasst. Glauben Sie nicht? Dann probieren Sie es doch einfach mal aus! Frau Gumze bot uns an, dass jeder, der diesen Artikel hier liest, Prozente auf die Telefonberatung bekommt! Sicher haben auch Sie die ein oder andere wichtige Frage in Bezug auf Gesundheit, Liebe oder Beruf. Telefon: 08158-9071613. Berufen Sie sich einfach auf die FreiZeitSchrift. (www.die-wunderfrau.de)


21 GELD

FINANZEN

Mehr als ein paar Steuertricks

Kontinuität und gegenseitiges Vertrauen – der ganzheitliche Beratungsansatz der Steuerkanzlei Kessler Von Christian Bonk DIESSEN AM AMMERSEE – Keiner zahlt sie gerne und dennoch profitieren wir alle von Ihnen: Steuern sind ein allgegenwärtiges Übel und zugleich die solide Grundlage unseres gesellschaftlichen Systems. Steuerberater sind daher wichtige Mittler auf dem Weg zu einem gerechten Steuersystem, das Raum lässt für eine individuelle, zielgerichtete Vermögensplanung erwerbstätiger Menschen. Mit über dreißig Jahren Erfahrung am Standort Dießen hat sich die Steuerkanzlei Kessler einen Namen gemacht als solides Familienunternehmen, das regionales Bewusstsein und Denken verbindet mit aktuellster Expertise in steuerlich relevanten Bereichen. Junge Unternehmen, regionale Familienbetriebe sowie selbstständige wie angestellte Erwerbstätige gehören zu den Mandanten der Kanzlei, die Wert legen auf eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit langfristigen Zielen. Zu den Grundsätzen Hans Kesslers und seines Teams gehört es daher, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Mandanten Steuer- und Vermögensmodelle zu entwickeln, die ganz genau auf die jeweilige Situation des einzelnen Mandanten abgestimmt sind. „Zu einer soliden Vermögensplanung gehören viel mehr Faktoren, als eine jährliche Steuererklärung“, so Hans Kessler, der sich mit seiner Kanzlei auf die Themen Vermögensbildung,

Hans Kessler im Beratungsgespräch

Unternehmensgründung sowie Nachlassregelungen spezialisiert hat. Eine wichtige Basis für die Arbeit der Kanzlei ist ein über Jahre gewachsenes Netzwerk. „In allen Bereichen, in denen wir keine ausgesprochenen Spezialisten sind, arbeiten wir in einem Netzwerk bestehend aus Profis in den jeweiligen Rechts- und Beratungsbereichen. So können wir sicherstellen, dass unsere Mandanten für ihren speziellen Bedarf genau die Expertise zur Verfügung haben, die für einen planbaren Erfolg notwendig ist“. Eine Besonderheit der Kanzleistrategie stellen die „Herbstgespräche“ dar. Dazu Hans Kessler: „Zu meinen ersten Mandanten gehörten Anfang der achtziger Jahre einige Ärzte und Freiberufler. Die staunten oft nicht schlecht, wenn Sie im Frühjahr Ihre Steuerbescheide für das Vorjahr auf dem Tisch hatten.

Trotz guter Geschäftsjahre war es dann oft die kumulierte Steuerschuld, welche die jungen Betriebe überdimensional belastete. Um hier eine bessere Planbarkeit zu erreichen, setzte ich mich in den nächsten Jahren regelmäßig im Herbst mit den Mandanten zusammen, um eine Szenario für das kommende Jahr zu entwickeln. Basierend auf den Steuerprognosen konnten wir so gemeinsam einen Finanzplan entwerfen, der eine ausgewogene Balance zwischen Investitionen und steuerlichen Belastungen zum Ziel hatte.“ So lassen sich unangenehme Überraschungen vermeiden und ein gesundes

Wachstum planen – sei es bei der Unternehmensneugründung, in Nachlassangelegenheiten oder Nachfolgeszenarien in Familienbetrieben, die oft vernachlässigt werden. In diesem Punkt geht Hans Kessler mit gutem Beispiel voran: „Die nächste Generation steht längst in den Startlöchern, meine Tochter Anna Kessler ist schon lange in der Kanzlei tätig und auch mein Sohn Martin gehört ebenfalls zum Team und bereitet sich gerade auf die Prüfung zum Steuerberater vor“, sagt Hans Kessler. So sind bei den Kesslers die Weichen gestellt für die nächsten 30 Jahre fundierter Steuerberatung am Standort Dießen. Für Mandanten, die auch künftig auf eine langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit setzen, um das eigene Unternehmen oder die persönliche Vermögensplanung auf soliden Füßen zu wissen. (www.sk-kessler.de)

Die nächste Generation: Anna und Martin Kessler

Anzeige

2014 HABEN WIR GANZ BESONDERE ZIELE: IHRE. Ihr Partner für Steuer- und Finanzfragen: die Steuerkanzlei Kessler.

Hans Kessler Steuerkanzlei Dießen am Ammersee

Schilcherstr. 5 | 86911 Dießen Tel. 08807·9250·0 www.sk-kessler.de


22 KÖRPER

SEELE

SEMINARE

VORTRÄGE

„Durch Klarheit zur Wahrheit“

Der Bayerische Engelkongress in München

Ärztin mit Leib und Seele

MÜNCHEN – Der Bayerische Engelkongress ist ein echtes, spirituelles Erlebnis: Hier treffen sich Gleichgesinnte zum Gedankenaustausch, zum sich Einlassen auf Schwingungsprozesse und um Raum zu schaffen für das Höhere Selbst. Mit hochkarätigen Referentinnen:

Von Sascha Ruck

Die Naturheilpraxis Dr. Georgeta Gans GRÖBENZELL – Dr. Georgeta Gans schüttelt auch heute noch ungläubig den Kopf, wenn sie erzählt, warum sie vor Jahren ihre einst schulmedizinorientierte Praxis in Gröbenzell zu einer mittlerweile weit über die Grenzen hinaus bekannten Naturheilpraxis umkrempelte: „ Auslöser war eigentlich die Aussage eines Arztes, mein damals 11-jähriger Sohn sei mit seinen Cortisonspray-Behandlungen bei

Dr. Georgeta Gans

Asthmaanfällen ein nicht gerade rentabler Patient für seine Praxis. Ich fiel aus allen Wolken! Wollte das einfach nicht glauben! Und begann fast schon aus Trotz mehrere Ausbildungen zu machen und meinen Jungen mit alternativen Heilmethoden, vorrangig mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) zu behandeln. Prompt ließen die Anfälle nach und das Spray konnte fortan im Schrank bleiben…“.

Mittlerweile zählt die Praxis von Frau Dr. Gans in der Gröbenzeller Winterstraße zu den renommiertesten Naturheilpraxen rund um München. Dank ihres schulmedizinischen Grundwissens und ihren alternativen Heilbehandlungen kann die freundliche, kommunikative Ärztin, die im Übrigen eine besondere Vorliebe für Orchideen aller Art hegt, den Patienten als „ganzen“ Menschen betrachten und dementsprechend therapieren. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören neben der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Akupunktur auch die Homöopathie sowie Einzel-, Paarund Familientherapien. Auch Ernährungsmedizin, Entgiftungsund Ausleitungsprogramme sowie Vitamin-C-Infusionen zählen zu den therapeutischen Angeboten der Praxis. Vor allem auch dank ihrer Behandlungsmethode von Makuladegeneration (Durchblutungsstörung der Netzhaut) machte sie sich einen weit verbreiteten Namen. Hier bedient sie sich vor allem der „Akupunkturmethode nach Prof. John Boel“, bei der nicht das Auge selbst, sondern bestimmte Punkte am Körper „genadelt“ werden. (Kontakt: 08142-4104636)

Anzeige

Dr. Georgeta Gans, Ärztin · Homöopathie · Akupunktur · Ernährungsmedizin · Naturheilkunde (Eigenbluttherapie, Infusionen) · Makula degeneration nach Prof. Boel · Schlafstörungen, Migräne · Allergologie – Heuschnupfen

· Magen-Darmstörungen · Burn-Out · Tinnitus Winterstraße 10 Gröbenzell · Tel. 0 81 42/4 10 46 36

Engelbotschafterin Penny McLean

Ebenfalls mit dabei: Autorin Daniela Hutter

Lädt zum Engelkongress: Veranstalterin Burgi Ziegerhofer

Jenseits von Kitsch und Verniedlichung spricht Penny McLean, die Autorin der allerersten SchutzgeisterBücher, über die Realität dieser unsichtbaren Begleiter und über die tatsächlichen Aufgaben und Einwirkungsmöglichkeiten der Wesen, die wir als Schutzengel bezeichnen. Gleichzeitig werden die wirklich funktionierenden Wege der Kontaktaufnahme aufgezeigt und die Gegensätzlichkeit zu den Verbindungen, die wir zu Verstorbenen herstellen können. Der Vortrag will zur Klärung und Erweiterung des Bewusstseins beitragen und das Vertrauen auf eine Höhere Kraft stärken. Daniela Hutter referiert entsprechend ihrer Kolumne „Mitten in die Brösel“ im Engelmagazin „Durch Klarheit zur Wahrheit“. Die Engel-Heilerin Simone Bernhart schaff t eine Verbindung zur Marien-Energie. Aniel singt im Anschluss an die Meditation das „Ave Maria“ auf berührende Weise. Medium Claudia Völtl lässt uns in das Kraftfeld Farbe eintauchen. „Täglich

Farbe, täglich Glück“ ist auch Titel und Motto ihres Buches. Monika Gössl, Quantenheilungsexpertin, wiederum weckt das Potential unseres Lebensplans. Das Engel-Medium Ursula Frenzel spricht zum Thema ihres soeben erschienenen Buches „Aannathas Lichtträger, der erste Engel“ und Kostüm-und Bühnenbildnerin Christl Wein-Engel referiert zum Thema „Kreativität und Lebensfreude, der Duft der Freiheit“. „Der Themenkreis wird das Energieniveau für alle spürbar anheben“, verspricht Veranstalterin Burgi Ziegerhofer. „Freuen wir uns auf einen Tag, an dem Engelkräfte angezogen werden und wirken - indem sie unser Dasein auf der Erde beflügeln!“ (www.walburga-events.de)

Bayerischer Engelkongress SONNTAG, 18. MAI 2014 München, Bürgersaal Fürstenried Einlass: 10.30 Uhr , Ende ca. 20 Uhr. Tickets: Tel: 0881-3848, burgi.ziegerhofer@t-online.de und an allen bek. VVK-Stellen


SEMINARE

23

VORTRÄGE

Was ist mein Lebensplan? MatrixPower® Ausbildung in Murnau

Von Sascha Ruck

Monika Gössl & Thomas Meyer

BREITBRUNN AM AMMERSEE – „Ich fühle mich kraftvoll und Quantenheilung voll in meiner Mitte…“, „Ich verspüre plötzlich so viel Freude im Kulturzentrum Murnau Leben…“ oder „Ich hätte nie gedacht, dass ich so wundervolle, ERLEBNIS- & HEILABEND heilerische Fähigkeiten habe…“ Sa., 29. März 2014 Das sind nur drei von unzähligen 15.00 – 18.30 Uhr Preis: 50 € Rückmeldungen, die das MatrixPower Institut nach seinen AUSBILDUNG (STUFE 1 + 2) jüngsten Ausbildungen zur „Ver„Die Verbindung zum Lebensplan“ bindung mit dem Lebensplan“ Fr. – Mo., 18. – 21. April 2014 (Ostern) erhielt. Nach dem OsterwochenPreis: 850 € (Frühbucher: 750 €) ende dürfte die Liste der positiven (Stufe 1+2 sind auch einzeln buchbar) Reaktionen wieder ein klein wenig INFO: länger werden, denn Monika Gössl An dem 3,5-stündigen Heilabend und Thomas Meyer bilden wieder erhält jeder Teilnehmer eine Heilbeaus! Diesmal im Murnauer Kulturhandlung, die auf seine individuellen zentrum, um weiteren Menschen Themen ausgerichtet ist. Nicht wenige entscheiden sich daraufhin, ihr Wissen zu vermitteln und ihdie Methode in einer viertägigen nen einen Zugang zu sich selbst Ausbildung selbst zu erlernen. Die und ihrem Lebensplan zu öffnen. Ausbildung ermöglicht bisherige Doch was genau ist eigentlich ein Denk- und Verhaltensmuster zu Lebensplan beziehungsweise die verändern und dadurch die Realität bewusst zu gestalten. Sie lernen Rückverbindung zum eigenen Lesich selbst und andere von krankbensplan? machenden Verhaltensweisen sowie „Wir kommen auf die Erde mit Erfolgssabotage-Programmen einem Lebensplan in Form eizu befreien. Schlummernde ner Matrix“, antwortet Thomas Fähigkeiten, altes Wissen, Selbstheilungskräfte und das eigene Meyer. „Diese Matrix beinhaltet Heilerpotential werden erweckt! Es jene Fähigkeiten und Potentiale, ist die einfachste Möglichkeit der die der Mensch in sich trägt und Rückverbindung zur Urkraft und zu im Laufe seines Lebens entfalten mehr Erfolg und Lebensfreude im kann und auch entfalten sollte. Alltag. Kurzum: Unser Lebensplan strebt ANMELDUNGEN: nach Verwirklichung“. MatrixPower Institut Teilnehmer, die eine solche Tel: 08152-983676 γ MatrixPower® Quantenheilung Ausbildung durchlaufen, lernen Anzeige_sascha_ruck feb14_Layout 1 19.02.14 10:54 Seite 1

γMatrixPower®

Jetzt neu: MatrixPower Energiekarten - Lichtvolle Impulse für den Alltag

mit vielen praktischen Übungen in Kleingruppen ihre Talente und heilerischen Fähigkeiten kennen und schließlich auch anzuwenden. Die außergewöhnliche Gabe von Monika Gössl und Thomas Meyer ist es, das mitgebrachte Potential der Teilnehmer zu aktivieren. Durch ihre Präsenz und durch intensive Heilmeditationen öffnet sich nach und nach ein hochenergetisches Energiefeld (heiliger Raum), in dem sowohl die Rückverbindung zum Lebensplan als auch Transformation und Befreiung geschieht. „Ein Mensch, der seinem Lebensplan sehr nahe kommt, strahlt etwas sehr Anziehendes aus und macht einen glücklichen Eindruck“, weiß Monika Gössl aus jahrelanger Erfahrung. „Je näher wir

an der Verwirklichung unseres Lebensplans sind, desto freudvoller, harmonischer und erfolgreicher verläuft unser Leben. Er führt uns auch zu unserem eigenen Herzen, zu unserer Liebesfähigkeit“. Sie kennen Ihren Lebensplan? Sind mit ihm verbunden? Falls nicht, die Ausbildung im Murnauer Kulturzentrum findet vom Karfreitag, 18. April bis Ostermontag, 21. April 2014 statt. (www.matrix-power.de)

Tipp Ein sehr spannendes und interessantes TV-Interview zum Thema finden Sie auf der Startseite von www.matrix-power.de

Anzeige

Ausbildung: „Die Verbindung zum Lebensplan“ MP1+MP2: Fr. - Mo. 18.04. - 21.04.2014 in Murnau MP1+MP2: Fr. - Mo. 11.07. - 14.07.2014 in Herrsching Monika Gössl

13-Strang-DNS- & Torus-Aktivierung „Einzigartige Initialisierung des Schöpferpotentials“ Datum: Sa./So. 22.-23.03.14 • Sa./So. 02.- 03.08.14 Videos finden Sie auf unserer Webseite

Thomas Meyer

www.matrix-power.de

MatrixPower® Erlebnis- & Heilabende „Erleben Sie selbst die Heilkraft der Matrix“ Datum: Sa. 29.03.14*• So. 06.04.14 • Fr. 16.05.14 Ort: *82418 Murnau / 82211 Herrsching Zeit: Freitag -Termin: 17.00 - ca. 20.30 Uhr Sa./So. -Termin: 15.00 - ca. 18.30 Uhr Preis: 50 € In diesen 3,5 Stunden kommt jeder Teilnehmer in den Genuss einer MatrixPower Heilbehandlung, die auf seine Themen abgestimmt ist.

MatrixPower Institut • D-82211 Breitbrunn (bei München) • office@matrix-power.de • Tel.: 08152-983676


24 SPORT

FREIZEIT

Premiere in Dießen

1. Ammersee-Höhenweg Trail Run am 29. März DIESSEN AM AMMERSEE – Die VR Bank Landsberg Ammersee eG und der MTV Dießen laden zum ersten Ammersee-Höhenweg Trail Run! Start und Ziel ist am Fitnesscenter „Ammerfit“ in der von- Eichendorff-Straße. Von hier laufen die Teilnehmer im Uhrzeigersinn auf einer anspruchsvollen 6-kmRunde mit 90 Höhenmetern. Der Kurs führt teilweise auf unbefe-

Laufstrecke mit Weitblick

stigten Wegen über Bierdorf und den Höhenweg wieder zurück zum „Ammerfit“. Vom höchsten Punkt der Strecke sieht man mit fantastischem Ausblick über den gesamten Ammersee. Schon früh in der Saison wird es hier zum Kräftemessen ambitionierter Läufer und auch Hobby- Läufer kommen. Auch die Nordic-Walker können über eine 6-km-Runde in die neue Saison starten. Der MTV Dießen unterstützt die Organisation mit der Startnummernausgabe und mit Streckenposten. Anzeige

Anzeige

Die Teilnehmer, die an der Sonderwertung „ Trail Challenge“ teilnehmen möchten, starten in einem Dreier-Team, wobei ein Starter über eine Runde, der nächste über zwei Runden und der dritte Läufer des Teams über drei Runden an den Start gehen muss. Jeweils die schnellsten Zeiten jeder Distanz werden dann für die Team-Sonderwertung heran gezogen. Wie beim Silvesterlauf wird die Zeit über eine Kodierung in der Startnummer gemessen. Und natürlich wird den Läufern und Läuferinnen eine Netto-Zeitnahme geboten. Alle Teilnehmer, die sich bis zum 24.3. online anmelden, haben ihre Vornamen auf der Startnummer stehen. Sofortige Anmeldungen sind aber auch schon im „Ammerfit“ gegen Barzahlung möglich. Vor Ort, am 29.3.2014, kann man sich dann im Start-/Zielbereich noch nachmelden. „Nur den Privateigentümern der Grundstücke ist es zu verdanken, dass wir die Strecke so laufen können, wie wir es geplant haben“, erzählt Johannes Dornhofer von der veranstaltenden Agentur SEC aus Dießen. „Ein ganz besonderer Dank geht an die Familie Pourroy vom Gut Romenthal und eine ganz besondere Bitte geht bereits jetzt an alle Teilnehmer: Keinen Müll auf der Strecke zu hinterlassen!“ Gelaufen wird bei jedem Wetter, selbst wenn der Winter doch noch kommen sollte… (Anmeldungen online unter www. sec-sportevents.com oder vor Ort im „Ammerfit“ )

KÖRPER

SEELE

Praxisneueröffnung in Herrsching

Jutta Arnold … den Herzensweg gehen & ganzheitliche Heilung Von Ralf Hellmuth HERRSCHING – Der eigene Herzensweg hat Jutta Arnold im letzten Jahr ins Zentrum des 5-Seenlandes geführt. Wenn man sie auf die Gründe für den Ortwechsel anspricht, stehen die sanfte Ammer- Jutta Arnold see-Energie, die kraftvollen Landschaften und nicht zuletzt die Menschen, die sich hier zusammenfinden, ganz oben auf der Liste. Alle, die ein gesundes, erfülltes Leben und ganzheitliche Heilung anstreben, finden in dieser Region optimale Voraussetzungen. Nach erfolgreichem Praxisbetrieb in Aachen eröffnete die JSJ Praktikerin - die von der Kosmetik über die ganzheitliche Massage zur Energiearbeit kam - im Oktober 2013 ihre neue Wohlfühlpraxis in Herrsching. Auch in Bayern wird sie Klienten zu mehr Lebensfreude und Lebensqualität, zu ganzheitlichem „Heil-Sein“ begleiten. In den gemütlichen Räumlichkeiten hoch über dem Ammersee bietet Jutta Arnold unter anderem Jin Shin Jyutsu® an, bei dem durch sanfte Berührungen stockende Lebensenergien wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Durch Entspannung lösen sich Blockaden, Stresssymptome nehmen ab. Zudem können wohltuende TAO-Massagen und individuelle Einzelsitzungen und Beratungen

gebucht werden. Ferner sind Vorträge und Seminare geplant, spirituelle Reisen und Fa s t e n w a n d e r w o chen, die mit Massagen und Wohlfühlbehandlungen begleitet werden. „Entspannung, Energie tanken und Akkus aufladen“ ist das Motto dieser Woche in der Natur. Auf die Stimme des Herzens zu hören und ihr mit einem „JA“ auch zu folgen, ist nach Jutta Arnold eine heilbringende und zutiefst erlösende Erfahrung. Gerne begleitet sie Menschen auf diesem Herzensweg, der zugleich ein Heilungsweg ist. Die Kontaktaufnahme zum eigenen Selbst, sich Selbst zu spüren und zu erleben, ist essentiell auf diesem Weg. Massagen und Energieanwendungen, Gespräche und Beratungen, sind sanfte und zugleich kraftvolle Mittel, um stockende Energien in Fluss zu bringen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Jutta Arnold bringt 25 Jahre Erfahrung und das Wissen um den eigenen Herzensweg mit an den Ammersee. Was für ein Geschenk! (www.jutta-arnold.com)

Kennenlern-Aktion für FreiZeitSchrift Leserinnen und Leser: In den Monaten März und April 2014 bietet Jutta Arnold 10% Kennenlernrabatt auf alle Erstbehandlungen an. Information/Anmeldung unter 08152 - 999 13 69


25 KUNST

KULTUR

Crazy Love auf Wolke 8 – von Honeymoon bis Midlifecrisis!

Ein musikalisches Feuerwerk über Männer, Frauen und die Liebe! DIESSEN/PEISSENBERG – Der Chor „Mosaix“ aus Rott am Lech, bestehend seit 14 Jahren unter der Leitung von Alexandra und Matthias Eideloth, hat sich mit seinem neuen Projekt - nach dem großen Erfolg von 2009 - wieder dem Thema Männer und Frauen angenommen und daraus ein explosives Konzert entwickelt, das sich allen Phasen der Beziehung widmet: Wie geht es eigentlich nach dem Happy End weiter? Was kommt nach der ersten Verliebtheit, der leichten Unbeschwertheit auf Wolke 7 ??? Wenn aus Verliebtheit Liebe geworden ist, man zusammenzieht, der Alltag und das erste Kind kommt? Bleibt dann die Liebe? Und das Programm schließt auch die Bereiche Enttäuschung und Trennung nicht aus. „Nach dem Projekt „It`s my Life“ welches in den letzten drei Jahren aufgeführt wurde und eher ein ruhiges, berührendes Konzert zum Nachdenken war, freut sich die 30-köpfige Gruppe, nun wieder etwas Schwungvolles auf die Bühne zu bringen“, erzählen Alexandra und Matthias. Seit über einem Jahr laufen die Vorbereitungen für das abwechslungsreiche Programm mit anspruchsvollen, mehrstimmigen Liedern aus der Pop- und Rockgeschichte der letzten 60 Jahre. Nicht nur mit Gitarren- und Klavierbegleitung oder unter Beglei-

Farbenfroh und stimmgewaltig: Der Chor „Mosaix“

Damenwahl! Die Tanz- und Choreografiegruppe

Die Chorleiter Matthias und Alexandra Eideloth

tung der Mosaix-Band, mit besonderen solistischen Beiträgen oder Männer-A-capella. Nein, das Ganze wird auch noch stimmig untermalt mit Tanzchoreo`s und kleinen Sketchen, manche durchaus mit einem Augenzwinkern zu betrachten! Und die beeindruckenden Lichteffekte setzen der Bühnenshow noch einen Glanzpunkt obenauf. Live zu erleben am 29./30. März im Dießener Augustinum und am 30. April in der Peißenberger Tiefstollenhalle. Freuen wir uns auf einen wundervollen, berührenden Abend zum Lachen und zum Nachdenken und durchaus mit … Happy End! (www.chor-mosaix.de)

TERMINE: Samstag, 29. März; 20 Uhr im Augustinum Dießen (Premiere) Sonntag, 30. März; 19 Uhr im Augustinum Dießen Mittwoch, 30. April; 20 Uhr in der Tiefstollenhalle Peißenberg Eintritt: 15 Euro (VVK 13 Euro), Kinder bis 14 Jahre: 10 Euro (VVK 8 Euro) Karten können reserviert werden unter: Tel.: 08869912838 (Eideloth) oder per Mail unter eideloth-rott@web.de Reservierte Karten bitte bis 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse abholen. Abendkasse jeweils ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Keine Platzreservierung

Die Mosaix-Band

Anzeige

Pop-Rock-Chor

aus Rott am Lech

Alexandra & Matthias Eideloth / Tel.: 08869-912 838 / info@eideloth-rott.de / www.chor-mosaix.de


26 KUNST

KULTUR

Zeit und Raum für Kunst

Von Sascha Ruck

Die neue Galerie im „Blütenreich“

Raum für Kunst: Die neue Galerie im „Blütenreich“

Aus alt mach` neu…

BERNBEUREN – Gute Nachricht zum Frühjahr! Die winterlichen Um- und Ausbauarbeiten sind vollendet, seit Mitte Februar strahlt das „Blütenreich“ in neuem Glanz und blüht schöner und kraftvoller denn je. Zu verdanken ist dies nicht einfach nur einer Ver-

SEMINARE

innewohnt, Ausdruck verleiht. „Dieschönerung von Laden und Café, se Wertschätzung ist es, die uns von sondern insbesondere dem sehr gleichgültigen Naturbenutzern zu aufwändigen Ausbau der Tenne achtsamen Naturbewahrern wanzu einer Kunstgalerie voller kleiner delt“, so Iris Noerpel-Schneider, die und großer Wunder. in der Galerie nun auch den endlich „Mit der räumlichen Veränderung passenden Raum für ihre „Juwemöchte ich nach nunmehr über len der Natur“ gefunden hat. Bilddrei Jahren meiner eigenen Kunst schöne, ausdrucksstarke Blumen-, Raum geben“, erzählt Iris NoerpelBlüten- und Pflanzenfotographien, Schneider. „Vielen unserer Ladendie sowohl als breitgefächertes Karbesuchern war oftmals gar nicht Iris Noerpel-Schneider tensortiment als auch auf großforbewusst, dass ein Großteil des Sortiments, vor allem die ausgestellten Bilder, matigen Textildrucken auf neue Liebhaberinnen die handgemachten Kissen oder auch die kreativ und Bewunderer warten. gestalteten Briefkästen eigene Werke sind. Dank Auch das angrenzende Laden-Café mit seinem lieder neuen Galerie sind die vielen Facetten meines bevoll-bäuerlichen Garten darf nach dem großen künstlerischen Schaffens jetzt klar erfahrbar und Winterschlaf mit allerhand Süßigkeiten aufblühen. ich freue mich sehr, meine Vision ab sofort noch Feinste, handwerklich hergestellte Schokoladen stärker mit meinen Freunden und Gästen teilen und Trüffel, kostbare Tees aus dem Westallgäu oder köstliche Demeter-Marmeladen zieren ab zu dürfen.“ In der Tat finden Blütenreich-Besucher in der neu- sofort den großen, markanten Apothekerschrank en Tenne all die Werke, die der sympathischen De- im Blütenreich. „Für die Süße des Lebens!“, wie signerin zutiefst am Herzen liegen und die ihrer Iris Noerpel-Schneider lächelnd betont. Vision von einer Welt, in der der Mensch wieder (Blütenreich, Füssener Straße 13, 86975 Bernbezurückfindet zum kleinsten Detail, das der Natur uren, Tel.: 08860-9227441; www.coeurfleur.de)

VORTRÄGE

Seminare mit Monika Reindl Knacken Sie Ihren eigenen Generation-Code® WEILHEIM – Wer kennt nicht dieses Gefühl, manchmal auf der Stelle zu treten und anstehende Entscheidungen, die unser Leben betreffen, hinauszuzögern. Manchmal übertragen sich unsere Ängste Monika Reindl auf unsere Kinder, manchmal bricht erst sehr spät aus uns heraus, was in der Kindheit und Jugend keinen Platz in unserem

Leben haben durfte – Trauer, Verluste, Rücksichtnahmen. Plötzlich, an irgendeinem Punkt in unserem Leben sind wir konfrontiert mit Gefühlen, die wir nicht einordnen können, weil wir sie oft jahrzehntelang verdrängt haben. Oft verbergen sich hinter den diffusen Gefühlszuständen, die uns zögern lassen, bestimmte Gedanken, die mitunter ermüdend wiederkehAnzeige

Monika Reindl Freie Praxis für Psychotherapie und Beratung nach dem Heilpraktikergesetz

Meine aktuellen Seminarangebote finden Sie im Internet.

Am Meisteranger 28 82362 Weilheim Telefon: 0881 - 92 77 411 e-Mail: info@praxis-reindl.de www.praxis-reindl.de

Von Bianca R. Heigl rend in uns kreisen, uns entmutigen und blockieren: „Ich muss etwas leisten, um etwas wert zu sein“, „ich darf keine Fehler machen“, „ich muss perfekt sein“, „ich muss stark sein“, „ich schaffe das nie“, „ich darf keinem zur Last fallen“ oder „ich kann das nicht“! Hinter diesen inneren Überzeugungen stehen sehr oft frühe Bindungserfahrungen mit unseren Eltern und transgenerationale Botschaften unserer Ahnen und Ahninnen, die wesentlich unseren individuellen GenerationCode® bestimmen. Wir sprechen dabei von einem unbewussten Treuevertrag, einem sogenannten Überrundungsverbot zwischen Mutter und Tochter, zwischen Vater und Sohn. Generation-Code® ist eine Weiterentwicklung der systemischen Familientherapie, eine bisher einzigartige Methode, diese Blockaden zu lösen und die darin eingeschlossenen Kräfte für die eigene Identitätsentwicklung und Bindungsfähigkeit nutzbar zu machen.

Generation-Code® als Schlüssel zu starken Wurzeln und sicheren Bindungen. Dann treiben auch vermeintlich kahle Bäume wieder frisches Grün.

Monika Reindl, Heilpädagogin mit langjähriger psychiatrischer Berufserfahrung, ausgestattet mit mehreren zertifizierten psychotherapeutischen Qualifikationen, bietet hierzu Seminare an, Start der nächsten Reihe ist Ende September. Ihre Generation-Code®Seminare eignen sich auch hervorragend als Impulsgeber für Psychotherapeutinnen, Pädagoginnen und Coaches. (Weitere Infos: Tel: 0881-9277411 oder www.praxis-reindl.de)


27 SPORT

FREIZEIT

Ab in den Frühling mit ZWO! Saisonstart bei Zweirad Welscher

Anzeige

Von Bianca R. Heigl

Zweirad Welscher in Oderding – die Adresse rund ums Bike.

Werkstattleiter Hannes Schnell (rechts) und Lehrling Florian Ohnesorg (links) bei Servicearbeiten in der Werkstatt.

ODERDING – Nach diesem Winter, der kein rechter ist, freuen sich viele schon auf den Frühling. Ab auf’s Radl oder in die Berge – dafür sollte man natürlich gut vorbereitet sein. Seit mehr als 20 Jahren ist Zweirad Welscher Oderding ein Begriff für alle Rad- und Bergsportler. Seit 2012 führt Michi Welscher das 1993 von seinem Vater gegründete Geschäft, das nunmehr unter „ZWO“ firmiert, der Abkürzung für Zweirad Welscher Oderding. Hier findet man eine große Auswahl an Mountainbikes, Trekkingund City-Rädern, E-Bikes, BMX und Kinder-Rädern. Dazu gibt es die komplette Auswahl an Zubehör, vom Helm über Schuhe, Accessoires und Taschen bis hin zur Radsportkleidung. Aber nicht nur das: Im ZWO gibt es auch eine große Auswahl an Bekleidung für die aktive Freizeitgestaltung. Und natürlich auch Rucksäcke für die Biketour kann man hier bekommen. Schicke Bekleidung der Marken Maloja, Ortovox, Vaude und Sugoi sowie die sportliche Schuhmode aus dem Hause Garmont sind Garant für Spaß und Funktionalität im Outdoorbereich.

Schwerpunkt ist nach wie vor der Zweiradbereich. „Unser Aushängeschild ist die individuelle Beratung und der professionelle Service, wenn es um das perfekte Rad geht“, weiß Michi Welscher. Und dafür stehen er und Gattin Karin mit ihrem Team. Denn der Meisterbetrieb verkauft die flotten Gefährte nicht nur, er ist auch für perfekten Service da. „Wer sein defektes Bike für’s nächste Frühjahr fit machen lassen will, der ist bei uns an der richtigen Adresse“, erzählt Karin Welscher. Aber auch Hilfe zur Selbsthilfe wird angeboten. So kann man Flickkurse belegen, damit die nächste Reifenpanne auf Tour nicht das Ende des Ausflugs sein muss. Und auch seine Fahrtechnik kann man bei Kursen von ZWO verbessern. Der Newsletter von www.welscher.com informiert zudem über viel Interessantes rund ums Bike, Testivaltermine, Modenschauen und Rabattaktionen. Schauen Sie doch im Internet einfach selbst mal nach! (www.welscher.com)

Ob zum Radeln, Bergwandern oder einfach so… …entdecken Sie die Trends in der sportlichen Funktionsmode!

Chic und praktisch, nicht nur beim Radeln, auch auf dem Berg und in der Freizeit. Starke Mode von starken Marken:

Riesen Sortiment: Mountainbike … E-Rad … Trekking … 29er … Citybikes … BMX … Kinderrad …


28 ESSEN

TRINKEN

Super-Mario live! Ein Blick auf die Tageskarte lohnt sich

Oberkellner Fabio serviert Grappa

Ein Stück Pa rm lieben die De aschinken? Rosa und M ario tails

Edel, modern und doch gemütlich: Die neue Einrichtung

Essen, Trinken, gute Laune… Das „La Gondola“ mit neuem Ambiente

DIESSEN AM AMMERSEE – „Wir treffen uns bei Rosa und Mario…!“ - längst ein geflügeltes Wort in Dießen und Umgebung. Kein Wunder, ist ein Besuch im Ristorante „La Gondola“ doch immer auch ein kleiner, feiner Urlaub vom Alltag! Nicht nur dank der hochwertigen italienischen Küche und der hervorragenden Weinauswahl, sondern auch der südländischen Atmosphäre und der immer guten Laune wegen. Rosa und Mario Arbia legten von Anfang an großen Wert darauf, ihrem Restaurant ein Ambiente zu geben, wo sich alle wohlfühlen: Zurückgezogene Liebespaare oder kinderreiche Familien genau so wie durchreisende Geschäftsleute, gestresste Gemeinderäte und Gäste aus Nah und Fern. Seit einigen Wochen strahlt das „La Gondola“ in neuem Licht, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Über die Winterwochen wurden nicht nur Stühle, Bänke und Möbel veredelt, auch die Decke wurde mit einer neuen, sehr aufwändigen Lichtanlage ausgestattet, die mit ihren sanft wechselnden Farbspielen für warme, gemütliche Stimmung sorgt. Ein Grund mehr, in das temperamentvolle, venezianische Flair des Restaurants einzutauchen, Leib und Seele zu verwöhnen und den Alltag vor der Tür zu lassen. Doch warum groß ausschweifen? Sehen Sie selbst ... Anzeige

Von Sascha Ruck

avill Antiker P

endigem

Licht

Sammlung ve

nezianischer M

asken

Benvenuti! Nur `rein in die gute Stube…

Frische Pizz a vo auch mit Dink m Steinofen, auf Wun sch elteig

g und jeden Mitta de Pizza 6 € erstag je jeden Donn m Steinofen Pizza vo • • • •

on mit tr

Täglich wechselndes Mittagsmenü Alle Gerichte zum Mitnehmen Feste, Firmenfeiern und Geburtstage bis 25 Personen Die Geschenkidee: „Gutschein für Genießer“

Ristorante Pizzeria LA GONDOLA • Marktplatz 3 • 86911 Dießen • Tel. 08807-2143096


SONDERTEIL mit dieser Ausgabe erschienen Das Pdf ďŹ nden Sie online separat.


SPORT

41

FREIZEIT

Rainer Wittenberger informiert … Header_Freizeitschrift_2014.indd 1

Poloteams in Aktio Wettkampf um de Nissan Cup

n

07.02.14 13:23

n

TE RM IN: 13. - 15. Juni 2014 Nissan Cup 2014 wifting Turniergelände Sch dsberg.de Infos: www.polo-lan

p 2014 wifting Nissan Cu olo-Turnier in Sch Traditionelles P

renomEr zählt zu den SCHWIFTING – hsprasc ut de rnieren im mier testen Polo -Tu genen an rg ve d feier te im chigen Raum un r NISDe g: ta ten Geburts Jahr seinen zehn sem die in ch Au ifting. SAN CUP in Schw tio na er int re re eder meh Sommer sind wi an drei s am Star t, um nal besetzte Team den heiß nden Tagen um aufeinander folge , gestif-Cup zu spielen begehr ten Nissan ndsberg. us Schaller in La tet vom Autoha

zählt zu berger in Inning Auch Optik Witten rd, wie wi d un s s Turnier den Sponsoren de Trendzelt Jahr, mit seinem schon im letzten ßball geen Formel 1 und Fu vor Or t sein. „Neb meinen rt schon immer zu hört der Polospo Wittenn“, verrät Rainer Lieblingssportarte verfolgt hier in Schwifting berger. „Gerade e e.V. ndsberg-Ammerse der Polo -Club La miliären, ilosophie einer fa noch sehr die Ph chtung. volksnahen Ausri freundlichen und ofi und Jung und Alt, Pr Hier treffen sich portler. tler und Nicht-S Nachwuchs, Spor aß und nerlebnis mit Sp Ein echtes Familie

sten. ang und Eintrittsko Spannung, ohne Zw er mit dahr, auch 2014 wied Wir freuen uns se “ bei sein zu dürfen! dass übrigens ergeben, n be ha en Recherch Spor tarden wohl ältesten der Polosport zu 600 v. gehört und bereits ten der Menschheit gespielt h-arabischen Welt Chr. in der persisc e des 19. setzte er sich Mitt wurde. In Europa he Of, nach dem br itisc Jahrhunder ts durch itanbr n Indien nach Groß fiziere das Spiel vo nd hu er ts fang des 20. Jahr nien brachten. An mpische Disziplin. war Polo sogar oly

Das Turniergelände in Schwifting

Tipp am Rande:

Die SportCard Oberland ist wieder da! Auch für 2014 bietet die SportCard Oberland für die „Macher“ in den Vereinen zahlreiche Ermäßigungen und Vergünstigungen. Mittlerweile haben sich über 185 Einrichtungen, Geschäfte, Firmen, Institutionen und Vereine der Aktion angeschlossen. Die SportCard lohnt sich also auf jeden Fall. Und das seit mittlerweile sieben Jahren unverändert zum Preis von 10 Euro!!! Ziel der SportCard ist es, den in ihrer Freizeit engagierten Mitarbeitern in den Vereinen, die nicht nur

ihre Freizeit, sondern oft auch noch Geld „opfern“, finanzielle Entlastung bzw. Anreize in Form von Vergünstigungen und Ermäßigungen zu gewähren. Mit den Ermäßigungen und Vergünstigungen ist schnell ein „Plus“ oder „Gewinn“ von bis 50 Euro pro Jahr zu machen. Infos und Bestellungen: Hans M. Beinlich, Schachtstr. 8, 82380 Peißenberg, Tel. 08803 / 5432

Münchner Str. 1 82266 Inning am Ammersee Tel: 08143-7774 www.optik-wittenberger.de


42

Anzeige

TRICKS

TIPPS SIGRID SCHMEYKAL`S FINANZTIPP:

„Rendite statt Zinsen“

Sigrid Schmeykal, Bachern am Wörthsee

Kontakt: Finanzberatung Sigrid Schmeykal Aalstraße 11 82266 Bachern am Wörthsee 08143 - 99 26 522 info@schmeykal.de

Weshalb? Zinsen orientieren sich an den Geldanlagemöglichkeiten des Finanzmarktes. Diese sind aktuell auf niedrigstem Niveau – und ein Ende der Niedrigzinsen ist nicht abzusehen. Renditen auf Sachwerte dagegen sind komplett losgekoppelt vom aktuellen Zinsmarkt – im Gegenteil: Fallen die (Geldwert-) Zinsen, steigen die (Sachwert-)Gewinne! Wenn Sie als Anleger die erzielten Gewinne reinvestieren, nützen Sie trotzdem einen Zinseszinseffekt. Die Auswirkung unterschiedlicher Erträge während der Laufzeit einer

Anlage vermag Ihnen das Beispiel nebenan deutlich zu machen. Die wichtigste Frage lautet nun: Womit können Sie in heutiger Zeit eine Durchschnittsrendite von 8 % pro Jahr erzielen? Richtig. Mit streng ausgewählten Sachwerten sind Renditen von 8% pro Jahr durchaus keine Utopie, sondern klare Erwartung - und das netto. Denn: 8% Zinsen auf Geldwerte wären unseriös. 8% Rendite auf Sachwerte dagegen sind einfach

realistisch. Wer sein Geld vor Krisen und Wertverlusten aller Art schützen will, muss JETZT umdenken – auch der, der mit Monatsbeiträgen beginnt ein Vermögen aufzubauen. Mit der richtigen Beratung ist für Sie eine Menge drin! www.schmeykal.de www.wohlstandsbildner.de

YELLA`S TIPPS ZUR SELBSTVERSORGUNG:

Was tut mir wirklich gut?

Yella Weber, Búscúszentlászló (Ungarn)

Der Frühling ist schon zum Greifen nah. Bevor die liebe Sonne uns wieder hinaus lockt, können wir uns jetzt nochmal in aller Ruhe zurückziehen und uns um den Frühjahrsputz kümmern. Damit meine ich nicht den Äußeren – obwohl der natürlich auch nicht schadet – sondern den in unserem Inneren. Jeder von uns kann, passend zur Fastenzeit der Christen, nun seine Gewohnheiten überprüfen. Wir suchen die Antwort auf „was brauche ich wirklich?“. Hierfür müssen wir den Fokus nicht auf Mangel und Verzicht á la „bis Ostern lasse ich mal meinen Morgenkaffee weg“

legen, im Gegenteil, wir fragen uns „was tut mir wirklich gut?“. Wenn sich jeder von uns diese Frage ganz ehrlich beantwortet, gibt es eine Menge auszumisten. Das merken wir dann auch am Einkaufszettel und am Inhalt unseres Portemonnaies. Damit dieses nicht aus allen Nähten platzen muss, kann man das gesparte Geld wunderbar in Zubehör für die bald beginnende Gartensaison investieren: Mit ein paar Saatschalen, Anzuchterde und den Samen von Tomaten, Zucchini, Lauch, Kürbis und Co. beginnt der Frühling ruckzuck auf ihrem Fensterbrett. Wer ganzheitlich gärt-

nern möchte, dem empfehle ich die „Aussaattage 2014“ von Maria Thun. Hier sind die Ergebnisse jahrzehntelanger Forschung über die Zusammenhänge von Pflanzenbau und kosmischen Kräften in einem einfach nachzuschlagenden und umsetzbaren Kalender zusammengefasst. In diesem Sinne wünsche ich ihnen einen blühenden Start in den Frühling! www.terra-animam.eu

Geführte W

FREIZEITSCHRIFT-TIPP:

Geführte Wanderung mit Willi Schwarz

Willi Schwarz, Münsing

Mit Heimatkundler Willi Schwarz aus Münsing wandern Sie vom Schlossgut Oberambach entlang des alten Kirchweges vorbei am Maibaum und dann zur und in die Kirche Holzhausen. So manches gibt es dabei zu erzählen: Über den „Fürstensee“, unseren Kini (König Ludwig II), die Sisi und vielem mehr. Auch so manche Anekdoten über einen „Blaublüter“ und der vielen Adeligen, die hier leben und lebten, dürfen nicht fehlen. Verbringen Sie eine amüsante, historische und heimatkundliche Wanderung am Ostufer des Starnberger Sees. Immer samstags ab 10:15 Uhr, Dauer 1,5 – 2 Stunden. Start ist das Schlossgut Oberambach, die Teil-

nahme kostet 8 Euro pro Person, für Hotelgäste ist die Wanderung kostenfrei. Anmeldungen unter 08177-8671 oder 08177-9323 www.schlossgut.de

Mit Willi Schw

Mit Heimatkundler Willi Wandern Sie entlang des alten Ki


43

Anzeige

TRICKS

TIPPS

MEHR ERREICHEN DURCH KLEINIGKEITEN:

Verallgemeinern Sie nicht mehr!

Thomas Schlayer, Inning am Ammersee

Besonders engagierte Diskutanten oder aber hochnäsige Kollegen arbeiten immer wieder mit Verallgemeinerungen: „Jeder weiß doch, dass …“ Dahinter steht meist der Wunsch, Sachverhalte besonders groß darzustellen oder Argumente zu nennen, die alle anderen Aspekte verblassen lassen. Hören Sie als Zuhörer genau hin, und arbeiten Sie selbst in Ihren Aussagen künftig nicht mehr mit Verallgemeinerungen. Denn solche Aussagen sind schnell zu widerlegen und lassen den Sprecher oft als „Stimmungsmacher“ auffliegen.

In der Regel benutzen Menschen Verallgemeinerungen dann, wenn sie sich mit jemandem streiten oder es in verfahrenen Situationen nicht mehr weitergeht. Wenn Sie betonen möchten, dass Ihre Aussage besonders relevant ist, formulieren Sie sie besser konkreter – so machen Sie sich nicht angreifbar. Besser als Verallgemeinerungen sind zum Beispiel Aussagen wie „Neun von zehn Menschen sind der Meinung, dass …“ oder „Ich kenne fast nur Kollegen, die das anders sehen“. Das Problem liegt im Detail! Zwischen „allen“ und „99

Prozent“ liegt nun mal ein kleiner, aber feiner Unterschied! Diesen Tipp noch ausführlicher sowie weitere Tricks rund um die Rhetorik finden Sie in meinem Ratgeber „Gesprächserfolge durch Kleinigkeiten“. www.fortbildungsinsel.de

VERTRAUEN SIE DEM EXPERTEN:

Daran erkennen Sie einen kompetenten Immobilienmakler Florian Raffelt, Possenhofen

Kontakt: Starnberger See Immobilien GmbH & Co. KG Florian Raffelt Kurt-Stieler-Str. 4 82343 Possenhofen Tel: 08157-996666 raffelt@see-immo.de

Das Vermieten oder Verkaufen einer Immobilie sollte ein Profi übernehmen, denn nur er kennt die Probleme und Risiken vor einer erfolgreichen Vermittlung. Doch wie erkennt man den richtigen Experten? Ihren künftigen, kompetenten Immobilienmakler erkennen Sie an seinem regelmäßig überzeugenden Erscheinungsbild und den Marketingaktivitäten in Ihrer Region. Dort ist er bereits erfolgreich und verfügt über positive Empfehlungen und nachvollziehbare Referenzen. Ein professioneller Immobilien-

makler kennt sein Tätigkeitsgebiet und weiß genau Bescheid über die jeweiligen Bodenrichtwerte, Angebot und Nachfrage, wie künftige Planungen von Kommunen und Gemeinden. Im Hinblick auf Ihr Vermittlungsobjekt wird er Ihnen exakte Empfehlungen zum höchstmöglich erzielbaren Kauf- oder Mietpreis begründet darstellen. Ein professioneller Makler führt eine lückenlose Dokumentation aller Aktivitäten und informiert Verkäufer wie Vermieter über die nächsten Schritte. Um den richtigen Immobi-

lien-Partner zu finden, nehmen Sie Ihren Makler genau unter die Lupe. Wenn Sie den Makler nicht kennen oder Ihnen keine Empfehlung vorliegt, verlangen Sie aussagekräftige Referenzen anderer Kunden, denn professionelle Makler lassen sich gerne in die Karten schauen. www.see-immo.de

MARKTAUSBLICK:

DAX bald bei 10.000 Punkten?

Gerald Mauer, Weilheim

Gerald Mauer ist Wertpapierspezialist bei den Vereinigten Sparkassen in Weilheim und berichtet an dieser Stelle regelmäßig über die aktuelle Situation an den Kapitalmärkten. Gerald Mauer und weitere Wertpapierspezialisten unterstützen die Berater vor Ort bei der Sparkasse zum Thema Kapitalanlagen in Wertpapieren, Fonds und Beteiligungen.

In den letzten Tagen haben sich am deutschen Aktienmarkt - ausgehend von den Schwellenländern - einige Sorgenfalten breit gemacht. Die einsetzende kleine Korrektur beim DAX wurde sofort wieder für Zukäufe genutzt. Es sind weiterhin die Notenbanken, die für die Entwicklung an den Märkten verantwortlich sind. Auch wenn die US-Notenbank die Anleihekäufe aufgrund der besseren Wirtschaftsaussichten langsam reduziert, ist sie noch immer sehr expansiv unterwegs. Und auch in Europa sind aufgrund der niedrigen Inflationserwar-

tungen eher expansive Schritte der Notenbank zu erwarten. Möglicherweise geht das Wachstum in den entwickelten Volkswirtschaften dann zulasten der Emerging Markets. Doch stehen auch diese Länder mehrheitlich besser da als bei der letzten Krise. Somit kann man heute sagen, dass die Schwankungen an den Aktienmärkten in 2014 zunehmen werden. Da auf der Rentenseite weiterhin ein sehr niedriges Zinsniveau zu erwarten ist, stehen viele Investoren weiterhin vor der Frage, wie auskömmliche Renditen zu erwirt-

schaften sind. Und dies könnte weiterhin die Triebfeder für steigende Aktienmärkte sein und den Dax weiter in Richtung 10.000 Punkten treiben. Auf diesem Weg sind weitere Rückschläge jedoch jederzeit einzukalkulieren, falls die Stimmung zu optimistisch wird. www.vereinigte-sparkassen.de


44 KUNST

KULTUR

„Part of me“ Das Debütalbum von Ami Warning

Spitzensolist beim Frühjahrskonzert: Jorge Pérez

Spanischer Frühling mit Jorge Peréz

Kammerorchester überrascht mit Spitzensolist Von Sascha Ruck WEILHEIM – Klassikfreunde aus ganz Südbayern wissen es längst - die zweimal jährlich stattfindenden Konzerte des „Kammerorchester Weilheim“ sind nicht nur fester, stets sehr aufwändiger Bestandteil des Weilheimer Kulturprogramms, sondern sie überraschen Publikum wie Kritiker auch immer wieder mit der Auswahl der Solisten. Jetzt, zum Frühjahrskonzert, gelang es Dirigent Vasja Legiša, den Geigenvirtuosen Jorge Pérez mit ins Boot zu holen. Der in Spanien geborene Musiker erhielt erst mit 14 Jahren seinen ersten Musikunterricht, studierte dann an den Musikhochschulen von Winterthur, Tel Aviv, Augsburg und Lugano und unterrichtet heute an verschiedenen Schweizer Musikschulen. Zugleich gibt er

TERMIN: Samstag, 24. Mai 2014; 20:00 Uhr Kammerorchester Weilheim Frühjahrskonzert Stadthalle Weilheim (Kartenvorverkauf ab April!)

zahlreiche Konzerte in Europa und im Fernen Osten, mit denen er in vielen Ländern große Erfolge feiert. Schon sein Auftritt am 24. Mai in der Weilheimer Stadthalle wäre bereits einen Besuch wert, doch das „Kammerorchester Weilheim“ verspricht für diesen Abend noch eine weitere Besonderheit: Die erste, konzertante Kooperation mit den Streichern des Sinfonieorchesters vom Weilheimer Gymnasium! Vasja Legiša führte bereits seit längerem entsprechende Gespräche mit Clemens Hauck, dem Leiter des Schulorchesters. Nun endlich ist es soweit und einer musikalischen Zusammenarbeit auf großer Bühne steht nichts mehr im Wege. Bereits jetzt steht fest, dass das Kammerorchester zusammen mit den Streichern des Gymnasiums das „Palladio“ von Karl Jenkins sowie die „Peer Gynt Suite No.1, Op.46 mit Aaases Tod und Anitras Tanz“ zur Aufführung bringen wird. Ferner stehen Johann Sebastian Bachs „Ricercare a 6 in C-Moll“, Jean Sibelius` „Romanze für Streichorchester in C-Dur, Op. 42“ und Dvorak Antonins „Zwei Walzer Op. 54, Nr.1 und Nr.4“ auf dem Frühjahrsprogramm. Für Jorge Peréz, den Stargast des Abends, werden außerdem Astor Pazzolla`s „Invierno Porteño“, Pablo de Sarasate`s „Carmen-Fantasie“ und Carlos Gardels „Tango por una cabeza“ einstudiert. Kommt Ihnen alles ein wenig spanisch vor? Sie liegen genau richtig! (www.kammerorchester-weilheim.de)

MÜNCHEN – Amis Stimme ist etwas Besonderes. Weil sie so vieles gleichzeitig ist: sie klingt rauh und sanft, stark und zerbrechlich. Ungeschult - und doch perfekt. Ami Warning ist gerade 18 geworden. Wenn man ihr begegnet, sieht man zunächst ein junges Mädchen, das gerade die Welt entdeckt, eine frische Erwachsene, voller Ideen und voller Erwartung. Hört man dann ihre Songs, spürt man eine kraftvolle Tiefe, die manch einer sein ganzes Le-

„Vielleicht mache ich ja technisch irgendwas falsch - aber ich habe Angst, dass etwas verschwindet, wenn ich es richtig mache.“ (Ami)

ben lang nicht erreicht. Ami schreibt über ihre Gefühle; ihre Inspiration entsteht aus ihren Erlebnissen, aus Momentaufnahmen und Gedankenblitzen. Das ist an sich nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist die Art der Performance. Denn: Ami funktioniert nicht nach einem Konzept, sondern aus dem Bauch heraus. Ihre Lieder, die Texte und die Melodien, finden sie und folgen dabei keinem Schema. Ein Genre? Nicht nötig. Die Besetzung ihrer kleinen Band - Gitarre, Bass, Schlagzeug, manchmal ein Saxophon - zwingt sie nicht, sich festzunageln. Ami klingt genau so, wie sie klingen soll: wie sie selbst. (www.ami-music.de)

Samy Danger

Jamaram-Gitarrist mit neuem Soloalbum

„Samy Danger “ (Vertri Rough Trade)

eb: Soulfire Artists/

WESSLING/GELTENDORF – Frisch auf dem Markt: „Samy Danger“, das neue, selbstbetitelte Album des Jamaram-Gitarristen Sam Hopf. Während Sam mit der AchtMann-Combo „Jamaram“ einen bunten Partymix aus Reggae, Ska, Latin, Pop und Funk präsentiert, geht`s bei seiner eigenen Musik ruhiger und nachdenklicher zu. Die Einflüsse sind dank seiner Wel-

tenbummelei trotz der ausgeprägten Singer-/Songwriter-Basis sehr vielfältig und spiegeln textlich als auch musikalisch seine Reisen von Kontinent zu Kontinent wieder. Sams Hauptinstrument, die akustische Gitarre, trägt den englischsprachigen Gesang durch die unterschiedlichsten Stile von Folk und Blues bis hin zu afrikanischen und südamerikanischen Klängen. (www.samydanger.de)

ACHTUNG !!! CD-VERLOSUNG IM SONDERTEIL „5 JAHRE FREIZEITSCHRIFT“


KUNST

45

KULTUR

Mensch Markus!

Kabarett und Live-Musik in der Raistinger Post Von Bianca R. Heigl

Er geht seinen Weg: Andi Thon, der mit Band am 9. Mai die Kellerbar rockt

RAISTING – Ein buntes Unterhaltungsprogramm erwartet die Besucher im Frühjahr im Gasthof zur Post in Raisting. Gleich zwei echte Ereignisse stehen auf dem Programm, nämlich Markus Maria Profitlich und Andi Thon. Kabarett mit Lebenshilfe präsentiert Markus Maria Profitlich in seinem neuen Bühnenprogramm „Mensch Markus – Halbzeit“, denn: Die Welt ist kompliziert geworden. Jeden Tag stehen wir ratlos vor ei-

Andi Thon

Er hat gewagt, was wenige wagen. Er hat einen erfolgreichen Beruf abgehakt, um sich seinen Traum zu erfüllen: Lieder schreiben, Konzerte spielen, Musik machen. Mitten in einem Leben als weltreisender Unternehmensberater und Chef von 50 Mitarbeitern stieg er aus und begann noch einmal von vorne. Er studierte Gitarre und steckte alle Energie in die Band und die Songs. So fand er endlich zu sich: Er schreibt seine Texte nur noch in seiner bayerischen Mundart, weil er so am besten ausdrücken kann, was ihn bewegt. Und das bewegt auch seine Fans: Lieder, die sie verstehen, die

Ein gelebter Traum: Andi Thon mit Band live in concert

ner Unmenge von Fragen und Problemen. Da kommt die Frage auf: Wie schaffen wir es, den Irrsinn des modernen Alltags zu überstehen, ohne uns unterkriegen zu lassen? Markus Maria Profitlich ist einer, der es wissen muss und er verrät seine Überlebensstrategien. Er leistet praktische Orientierungshilfen, ist ein „TomTom“ fürs Leben. Meisterlich umgesetzt in Stand Up, Sketchen und Liedern. Manchmal schräg, selten nachdenklich,

ihnen nahe gehen. Sie handeln von Liebe, Alter, Familie, dem Teufel, Mut und der Lust am Freisein. Das ist MundartPop von heute, mitreißend, berührend und musikalisch ausgefuchst. In den letzten drei Jahren standen er und seine Band weit mehr als 150 mal auf der Bühne. Mit seiner Frau und den besten Freunden in der Band lebt er endlich seinen Traum vom Rock`n`Roller-Leben. So wie er es in der Hymne „Mia san frei“ besingt: „Die Sonne aufsaugen - sieben Meere befahren mit`m Paddelboot rennen bis zum Regenbogen - mia san frei wie der Sommerwind.“

Sorgt am 30. April für Stimmung im Saal: Markus Maria Profitlich

oft absurd – aber immer bumskomisch! Ihn kann man live auf der Bühne im Saal der Post erleben am Mittwoch, den 30. April, um 20 Uhr. Auf eine musikalische Reise zum Ich nimmt Andi Thon dann am Freitag, 9. Mai, ab 20 Uhr, die Besucher der Post-Kellerbar mit. Ein Mann geht seinen Weg. Die Ärmel hochgekrempelt, den Blick auf die Straße gerichtet, den Gitarrenkoffer lässig im Griff. Andi Thon ist zu Fuß auf dem Weg ins große Unbekannte. Der Regensburger Musiker mit Wahlheimat Ammersee hat gewagt, was wenige wagen. Er hat einen erfolgreichen Beruf abgehakt, um sich seinen Traum zu erfüllen: Lieder schreiben, Konzerte spielen, Musik machen. Weit mehr als 150 Konzerte in den letzten 3 Jahren haben Andi Thon und seine Band auf dem Buckel. Live entführt die vierköpfige Familienbande um den charismatischen Sänger Andi Thon ihr Publikum mit bayerischem Mundartpop auf eine wilde Berg- und Talfahrt zwischen

Markus Maria Profitlich .. wurde 1960 in Bonn geboren. Nach oft wechselnden beruflichen Aktivitäten und dem Abschluss einer Tischlerlehre wandte er sich ganz der Bühne zu. Von hier aus entdeckte ihn schnell das Fernsehen und er ist seit vielen Jahren einer der beständigsten und erfolgreichsten deutschen Komiker. Bekannt wurde er vor allem durch seine Figur des „Erklärbär“ in der „Wochenshow“ mit Ingolf Lück, Anke Engelke, Bastian Pastewka und vielen anderen. Es folgte die eigene Sketch-Comedy-Serie „Mensch Markus“. In seiner Produktionsfirma SCHWERLUSTIG TV ist er auch als Produzent verschiedener Sketchformate aktiv. Diese vielfältigen Aktivitäten wurden in den vergangenen Jahren dreimal mit dem „Deutschen Comedypreis“ belohnt. Zudem kennt man ihn als Schauspieler und Synchronsprecher.

Freiheit, Heimat, Liebe, Freunde, aber auch Einsamkeit und Traurigkeit, stets darauf bedacht, ihre Zuhörer mit einem Gefühl der Freude in die Freiheit zu entlassen. (www.post-raisting.de)

Anzeige

Der typische bayerische Gasthof im Herzen des Oberlandes · Ideal für Familien- und Betriebsfeiern · Festsaal

r ns übe euen u rung! r f ir W eservie Ihre R

· Gästezimmer · geeignet für Feierlichkeiten von 5 bis 350 Personen. · Liefer- und Partyservice · abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm

il 201

r 3 0 . Ap

sM M a rk u 9. Ma

4 - 20

U hr

itlic . Pro f

i 2014

hr - 20 U

An di T

h

h on

Floßmannstraße 9 · 82399 Raisting · Tel. 0 88 07/92 24-0 · Fax 0 88 07/92 24-12 www.post-raisting.de · e-mail: info@post-raisting.de


46

SEMINARE

VORTRÄGE

„Wohin ich schau`, dahin ich fahr`…!“

Von Detlef Gumze

Burnout-Prävention mit dem Bike TUTZING – Ein außergewöhnliches Konzept für Leader on Motorbikes! Die Seele baumeln lassen, beim Gleiten durch die Landschaft. Und dabei an persönlichen Zielen, Balance und Burnout-Prävention arbeiten. On Tour mit einem Experten: Als Biker erfüllen wir uns Träume von Freiheit, Herausforderung und Abenteuer. Jede Ausfahrt bringt uns Freude – und gleichzeitig in Gefahr. Zwischen Anspannung und Entspannung erholen wir uns – und stärken unsere Widerstandskraft. Logisch, sagt jeder Biker und Sportler. Doch wieso machen wir das im persönlichen Alltag nicht auch so? Als mir selbst damals alles zu viel wurde, bin ich meiner Leidenschaft gefolgt und Motorrad gefahren. Dabei habe ich meine persönliche Balance wiedergefunden! Leidenschaft ist ein wichtiger Baustein für ein Leben in Balance und ein prima Schutz gegen Burnout.

KÖRPER

Detlef Gumze

Allzu oft vertagen wir aber unsere „Träume“ zugunsten der Karriere. Mein Rezept dagegen heißt Bike & Coach. Entwickelt, um dem Ausbrennen vorzubeugen. Die Kombination aus gemeinsamem Motorrad fahren und Coaching schaff t den Raum, über die Bedeutung der idealen Linie, über Kurvenrausch und Glücksgefühle, über den Um-

gang mit Risiko und Kontrolle, über Ihre Rollen und den Gründen, wozu Sie eigentlich Motorrad fahren, nachzudenken. Die Linie versaut, verbremst, vielleicht gestürzt? Wie gehen Sie mit Miss-Erfolgen um? Persönlich fit? Wie trainieren Sie Konzentration, Fitness und innere Widerstandskraft im Führungsalltag? Beschimpfen Sie Ihr Motorrad, wenn die Kurven einfach nicht gelingen? Ist vielleicht das Wetter oder der Asphalt schuld? Verantwortung? Wohin ich schau, dahin ich fahr! Klar, … oder? Unsere Aufmerksamkeit – und damit auch unsere Handlungen folgen der „Blickführung“. Beim Fahren und beim Führen. Worauf schauen Sie?

Kontakt: Detlef Gumze, Gumze Leadership UG Lange Str.8, 82327 Tutzing Tel: 08158-9071612

SEELE

Was ist die Aura?

Bild: Ingrid Preisler

Neue Ausbildungstermine mit Ulrike Regina Schick DIESSEN AM AMMERSEE – „Der hat aber eine tolle Ausstrahlung…“ oder „Die hat aber eine ganz besondere Aura!“. Wir alle kennen diese Beschreibungen für Menschen, die oft auf unerklärliche Weise eine fast schon magische Anziehungskraft auf uns ausüben. Doch was genau ist die Aura? Welche Aufgabe hat sie und welche Methoden gibt es, um mit ihr zu arbeiten? Antworten hierauf gibt Ulrike Regina Schick, die auch 2014 wieder eine neuntei-

Wozu fahren Sie? Wozu tun Sie etwas? Sinnfragen als Motiv – und was passiert, wenn alles sinnlos ist. Vielleicht nutzen Sie den beginnenden Frühling, um sich bei den nächsten Ausfahrten über diese wichtigen Fragen klar zu werden. Ob auf dem Motorrad oder dem Fahrrad. Die beste Prävention gegen Burnout ist nun mal ein Leben in Balance und mit Sinn. Da geht es nicht in erster Linie um Geld und Karriere. Ich wünsche Ihnen, dass Sie frühzeitig erkennen, was genau das für Sie bedeutet. Und wenn Sie dabei Unterstützung suchen, bin ich mit Leidenschaft für Sie da. Und allzeit gute und achtsame Fahrt wünsche ich Ihnen. (www.gumze-leadership.de/ specials/)

lige Ausbildung zum „Aura-HerzBegleiter“ anbietet: „Die Aura besteht aus insgesamt sieben Schichten, die einen natürlichen Schutzmantel bilden“, erklärt sie. „ Ein elektromagnetisches Feld, in dem unser Unterbewusstsein gespeichert wird und das unter allen Umständen vor Fremdeinflüssen geschützt werden sollte. Eine gesunde Aura nämlich ist Grundvoraussetzung für GesundBild: Ingrid Preisler

Anzeige

Multidimensionales

Herz Bewusst Sein Ulrike Regina Schick & Wolfgang Schinkinger GbR Mühlstraße 25 86911 Dießen/Ammersee Tel. 08807 – 94 90 48 1 info@herz-bewusst-sein.de

www.herz-bewusst-sein.de

heit und Wohlbefinden in allen Lebensbereichen“. In ihrer Ausbildung, die am 4. April startet und Mitte Dezember mit einer Prüfung endet, lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur, die Aura zu lesen, sondern auch, sie zu reinigen, zu heilen und für Aufstellungen zu nutzen. „Man muss wissen“, so Ulrike Regina Schick, Gründerin von „Multidimensionales Herz Bewusst Sein“, „dass die Aura auf vielerlei

Art und Weise massiv beschädigt sein kann. Etwa durch den Konsum von Drogen, Alkohol oder Medikamenten, durch Unfälle aber auch durch chirurgische Eingriffe oder gar fremde Energien. Weswegen wir zunächst lernen, die Aura zu lesen, um eine Bestandsaufnahme zu machen. Danach gehen wir über in die Tiefenreinigung, um Fremdenergien zu entfernen, später dann auch in die Tiefenchirurgie, um Fremdeinwirkungen zu beseitigen. Den Abschluss bildet schließlich die Selbst-Heilung der Aura, das sogenannte Selfprozessing. In allen Ausbildungsteilen liegt der Fokus besonders bei der Heilung alter Herzverletzungen sowie der Unterscheidung von Magie oder Scheinheilung und wahrer Spiritualität“. (Alle Infos: 08807-9490481; www.herz-bewusst-sein.de) TERMINE 2014: 04.-06.04.: Aura-Lesen (Teil 1) 16.-18.05.: Aura Tiefenreinigung (Teil 2) 06.-09.06.: Aura Tiefenreinigung (Teil 3) 04.-06.07.: Aura-Heilung (Teil 4) 08.-10.08.: Aura-Heilung (Teil 5) 12.-14.09.: Aura Aufstellungen (Teil 6) 02.-05.10.: Aura Aufstellungen (Teil 7) 21.-23.11.: Selbst-Heilung der Aura (Teil 8) 12.-14.12.: Prüfung (Teil 9)


47

Brille ist Brille – bei uns nicht!

TRENDS

LIFESTYLE

Die aktuellen Trends bei Adam Optik in Tutzing Von Sascha Ruck

TUTZING – Es war kaum anders zu erwarten: Auch in diesem Jahr überrascht uns „Adam Optik“ wieder mit einem hochwertigen, ausgefallenen und nicht selten unkonventionellen Brillensortiment, welches weit und breit seinesgleichen sucht. Damit liegt Geschäftsinhaber Hans Adam im wahrsten Sinne des Wortes „voll im Trend“, denn immer mehr zeichnet sich ab, dass Brillen nicht einfach nur als notwendige Sehhilfen, sondern zudem als attraktives Accessoire für das individuelle Gesamterscheinungsbild wahrgenommen werden. Steckte man früher noch seine Brille in der Öffentlichkeit in die Tasche, so wird sie heute fast schon selbstverständlich und selbstbewusst zur Schau getragen. Grund genug für uns, bei „Adam Optik“ in der Tutzinger Kirchenstraße vorbeizuschauen und einen Blick auf die aktuellsten Trends zu werfen:

Trendfarbe Rot: Freche Brillen für Frauen im besten Alter sind hoch im Kurs

Der Trend geht eindeutig weg vom Eckigen und hin zum Runden…

Ein echter Hingucker: Brillen von „anne et valentin“ Sonnenbrillen mit Riesengläsern waren gestern… es wird wieder klassischer.

Fassungen aus Acetat setzen modische Akzente Adam Optik in Tutzing

Anzeige


48 SPORT

FREIZEIT

KÖRPER

SEELE

Eintauchen in den Frühling rund um den Ammersee

Lichtenergie der neuen Zeit für Mensch und Tier

Von Sascha Ruck

Von Ralf Hellmuth

NahTouren mit Ralf Hellmuth

FÜNFSEENLAND – Auf geht’s, raus in die Natur! Und zwar JETZT, wann auch sonst? Drinnen sitzen und grübeln sind im Frühling absolut out, gelangweilt in flimmernde Kisten zu starren und auf dem Smartphone herumzudrücken erscheinen fast schon als Sündenfall. Körper und Geist lechzen in diesen Tagen nach mehr Licht, nach saftiger Natur, nach Frische und Freude. Und wo könnten die müden Lebensgeister besser erweckt und aktiviert werden, als rund um den schönen Ammersee und im magischen 5-Seenland. Ralf Hellmuth führt und begleitet seit vielen Jahren kleinere Gruppen und Paare, aber auch einzelne Personen zu Kraftorten und wunderbaren Wegen. Energie und Klarheit, Verbundenheit und Einheit, Kraft und Stille … sind zunächst nur Worte, können aber mit offenem Herzen ganz sanft und natürlich erfahren und immer tiefer integriert werden. Ab März 2014 bietet Ralf Hellmuth erneut seine begehrten „NahTouren“ rund um die fünf Seen an. Jede Tour ist absolut einzigartig und entsteht stets völlig neu aus dem Moment, im Einklang mit allen Teilnehmern. Mit viel Achtsamkeit können eigene Themen und Wünsche, Visionen und Träume mit in den Kraftorttag eingebracht werden, denn die Natur hat immer eine Antwort, beherbergt transformierende Energien, öffnet verschlossene Türen und aktiviert schlummernde Potentiale. Alles ist Da! Weisheitslehrer Eckhart Tolle: „Von der Natur hängt nicht nur unser physisches Überleben ab, wir brauchen die Natur, weil sie uns den Weg nach Hause zeigen kann, den Weg aus dem Gefängnis unseres Denkens hinaus. Wir haben vergessen, dass wir einfach SEIN können. Still sein und einfach da sein, wo das Leben ist … hier und JETZT.“ (Termine zu „NahTouren“ auf www.alles-ist-da.de oder Tel: 0151 – 54818169)

Praxisneueröffnung in der Ammerseeregion Oft lösen sich alte Verhaltens-, Glaubens- oder Familienmuster, auch Blockaden, Krankheiten oder Süchte können ganzheitlich gelöst werden. Selbstheilungskräfte werden (v.l.n.r.): Sonja Buchmeier, Bettina Röth, Julia Weigert aktiviert.“ In der Praxis KOTTGEISERING – Das Fünfseen- `Lichtenergie der neuen Zeit` steht land ist um eine Wohlfühlpraxis die Wiederanbindung an das eigereicher. Nur wenige Kilometer ne Schöpferpotential, an die eigevom Ammersee entfernt konn- ne Intuition und Kreativität im Mitten Bettina Röth, Julia Weigert telpunkt. Sämtliche Anwendungen und Sonja Buchmeier Ende letz- können in den hellen Praxisräumen ten Jahres ihre Praxisgemein- und in Fernanwendungen oder während eines Hausbesuches genossen werden. Die Licht-Informationsanwendungen wirken bis auf die Zellebene, um ein neues Bewusstsein im Hier und Jetzt zu aktivieren. Darüber hinaus können individuelle Beratungen und persönliche Coachings gebucht werden. Die Arbeit mit Kindern liegt der Praxisgemeinschaft besonders am Herzen, was sich u.a. in den „Lichtgeschichten für Kinderseelen“ zeigt. Dies sind spannende Gismo der Praxismops Nachmittage für Kinder von 5 bis 11 Jahren mit selbstgeschriebenen Während eines schaft *Lichtenergie der neuen Erzählungen. Zeit* eröffnen. In Kottgeisering „Frischkornmüsli-Nachmittags“ bieten die drei Energetikerinnen können Kinder Wichtiges über den Licht und Energieanwendungen Umgang mit Lebensmitteln erfahfür Kinder, Jugendliche, Erwach- ren, wobei die Freude an der Zubesene und für Tiere an. Bettina reitung und der Genuss des Müslis Röth beschreibt die Wirkweise an erster Stelle stehen. mit eigenen Worten: „Sie liegen Erst vor wenigen Wochen frisch im auf einer Massageliege, Licht- 5-Seenland gelandet, widmen sich energien fließen durch Ihren Kör- Bettina Röth, Julia Weigert und per, die Energiestruktur wird ge- Sonja Buchmeier nun mit ganzem reinigt und erfüllt. Energie- und Herzen Ihren Klientinnen und KliInformationsaustausch ermög- enten, Kindern und Erwachsenen, lichen es, die ureigene innere wobei sich Frau Buchmeier zusätzKraft zu spüren und in Einklang lich auf die Arbeit mit Tieren spezimit sich Selbst zu kommen. Es- alisiert hat. sentielle Verknüpfungen im Kör- (www.lichtenergiederneuenzeit.de) per können wieder hergestellt werden, ein neues, positiveres Lebensgefühl kann sich festigen.


49 HANDEL

DIENSTLEISTUNG

Viel Neues zum Geburtstag

Gesunde Schuhe Zahler gibt’s schon seit zehn Jahren Von Bianca R. Heigl

Das Team von Gesunde Schuhe Zahler um Chef Tobias Zahler (3.v.r.) und seine Gattin Veronika (4.v.r.) ist eine kompetente Truppe mit viel Gespür für seine Kunden und ihre individuellen Anforderungen

WEILHEIM – Im September ist der Stichtag: Dann feiert Gesunde Schuhe Zahler in der Cavaliergasse 2 sein zehnjähriges Firmenbestehen. Und dieses Festjahr wartet mit vielerlei Neuerungen auf. So gibt es bereits seit Anfang des Jahres einen Rabattpass für den Schuhkauf. Und der bietet wirklich eine interessante Rabattstaffel für Stamm- und Neukunden. Beim ersten Paar gibt’s drei Prozent, beim nächsten fünf, dann zehn, 15 und das fünfte Paar wird dann mit 20 Prozent „belohnt“. Aber nicht nur das ist neu bei Zahler. Jetzt ist das Geschäft nämlich auch am Mittwochnachmittag bis 17 Uhr geöffnet. Also noch mehr Zeit für die Kunden und deren Beratung, wofür Tobias Zahler und sein Team ja schon mehrfach ausgezeichnet wurden. Und auch sonst tut sich viel im Zahler’schen Fachgeschäft. So lädt man am Donnerstag, 24. April, zum Reflexzonentag. Eine Therapeutin für Fußreflexzonen wird hier anwesend sein und über die Wirkungen von Impulsen am Fuß für den ganzen Körper informieren. Haltung, Gangart, Körperstatik, das alles steht in unmittelbarer Verbindung zum Fuß. Nicht zuletzt sind daher auch sensomotorische Einlagen eine bewährte Methode gegen Fehlstellungen, Wirbelsäulenprobleme, Rückenschmerzen und Verspannungen. Und mit Bequemschuhen, die

an diesem Tag ebenfalls im Mittelpunkt stehen, kann man vorbeugend für eine gute, gesunde Haltung arbeiten. Weitere Aktionstage, die für heuer geplant sind, sind ein Venenmesstag sowie eine Aktionswoche mit Rabatten zum Zehnjährigen. Auch sonst ist das Fachgeschäft natürlich immer up to date. So bietet Zahler in Kürze die 3D-Kompressionsstrumpfvermessung an. Diese präziseste Messmethode für die Anpassung von Thrombosestrümpfen funktioniert absolut berührungslos. In nur 10 Sekunden schaff t man so ein exaktes Abbild eines Unterschenkels ohne den Kunden zu belasten und hat gleichzeitig ideale Daten für die perfekte Passform der Strümpfe. Chef Tobias Zahler selbst hat heuer auch Großes im Sinn. So absolviert er bis November eine Ausbildung zum Sensomotoriktherapeuten. Bereits im April steht der Abschluss als Ganganalytiker an. Das alles, um den möglichst perfekten Rundum-Service für seine Kunden anzubieten, denn das weiß der Fachmann für gesunde Schuhe: „Zufriedene Kunden sind meine beste Werbung!“ Deshalb werden die Kunden kompetent und freundlich beraten, man dokumentiert, vermisst, um schließlich in der hauseigenen Werkstatt gleich hinter dem Laden zunächst den Leisten, den Probierschuh

Seit drei Jahren ist das Fachgeschäft jetzt schon an der Cavaliergasse 2 zu finden, nachdem die Räumlichkeiten am Kirchplatz zu klein geworden waren

und schließlich den perfekten Maßschuh zu fertigen. Auch bei der oft erforderlichen Klärung von Zuschussfragen mit den Krankenkassen beraten Tobias Zahler und seine Mitarbeiter. So kann

man sich bestens aufgehoben fühlen und sich voll auf das Wesentliche, den gesunden Schuh oder die Einlage konzentrieren. (www.zahler-schuhtechnik.de)

Anzeige

20% Rabatt*

... mit Ihrem neuen, persönlichen Einkaufspass!

*Lassen Sie sich jeden Schuhkauf in Ihrem Rabattpass abstempeln, denn wir belohnen Ihr Vertrauen. Beim Kauf von einem Paar Schuhen erhalten Sie 3% Rabatt. Beim Kauf des nächsten Paares 5%, beim nächsten 10%, beim nächsten 15% und beim fünften Paar satte 2o%!

Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9:00 - 12:30 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr Mi: 8:00 - 12:30 Uhr und 13:30 - 17:00 Uhr Hausbesuche nach Vereinbarung.

Cavaliergasse 2 82362 Weilheim i.OB Tel.: 0881-9279081 Fax: 0881-9279082

Gesunde Schuhe

info@zahler-schuhtechnik.de · www.zahler-schuhtechnik.de


50 KUNST

KULTUR

Der Künstlerstammtisch Raisting Treffpunkt für Kunstliebhaber

Lichtkunst von Ariane Vollmar Ausstellung im Schlossgut Oberambach MÜNSING – Noch bis einschließlich 31. März 2014 dürfen sich interessierte Besucherinnen und Besucher im Schlossgut Oberambach auf ganz besondere Weise „erleuchten“ lassen. Zu sehen ist dort eine ganze Anzahl an wunderschönen, handgemachten Leuchten, angefertigt von Ariane Vollmar. Die Leuchten ihrer Firma TraVani verbreiten eine einzigartige Stimmung und ein wundervolles Ambiente. Staunen Sie über die Exklusivität und erleben Sie neue, eindrucksvolle Lichtstrukturen und Objekte. Verzaubern Sie damit Ihre Räume und Ihren Garten! (www.drahtlampen.de)

GELD

RAISTING/AIDENRIED – Schon einige Jahre besteht der „Künstlerstammtisch Raisting“, der sich einmal monatlich mittwochs ab 20 Uhr im Raistinger Gasthof „Zur Post“ triff t. Diese lockere Gesprächsrunde bietet kunstschaffenden, aber auch kunstinteressierten Menschen aus der näheren und wei- Karl Hammer in seiner Galerie in Aidenried teren Umgebung des Ammersees, wie auch aus dem Kreis Schar des Stammtisches zusamStarnberg, Murnau und Lands- menzuhalten und auch zu gemeinberg eine offene Plattform, um samen Projekten zu bewegen. sich kennenzulernen und sich So gibt es seit 2009 alljährliche über aktuelle Ausstellungen und Gemeinschaftsausstellungen an persönliche Projekte auszutau- wechselnden Orten, die weit über schen. die Region Interesse fanden. Für 2014 ist eine neue Gemeinschaftsausstellung im BVS-Bildungszentrum Holzhausen mit dem Thema „Wandel“ geplant. Vernissage: Do, 3.6., 19 Uhr, Einführung Dr. Hajo Düchting; Ausstellung: 4.6. bis 27.7. täglich von 11- 17 Uhr

FINANZEN

Erstmal in den Urlaub… Karolina Steiner gewinnt 10.000 Euro

Freuten sich mit Gewinnerin Karolina Steiner (Mitte): DianaMaria Kraus, Leiterin Privatkunden Peißenberg (links) und Anita Siegerstetter, Finanzberaterin (rechts)

Von Bianca R. Heigl

PEISSENBERG – Wenn das kein Grund zur Freude ist: Karolina Steiner aus der Marktgemeinde gewann Anfang des Jahres 10.000 Euro beim PS-Sparen der Vereinigten Sparkassen. „Ich mach‘ bestimmt schon 20, 25 Jahre PSSparen, aber soviel habe ich noch nie gewonnen!, erzählt die glückliche Gewinnerin bei der Übergabe in der Geschäftsstelle an der Sonnenstraße. Die Gewinnerin, die heuer noch einen runden Geburtstag feiert hat schon einige Ideen, was sie mit dem Geld anfangen wird. Direkt nach der Übergabe ging’s aber erstmal in Urlaub. Beim PS-Sparen ist man mit fünf Euro pro Monat dabei, dabei ist ein Euro der Lospreis, die restlichen vier werden dem Sparer nach Erreichen von zwölf Sparbeträgen wieder gutgeschrieben. (www.vereinigte-sparkassen.de)

Zwei von Hajo Düchtings „Pappenheimern“

Entstanden ist dieser Gesprächskreis 2008 durch die Ausstellung „Raistinger Kaleidoskop“. Neben professionellen Künstlern, die ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergeben möchten, treffen sich in Raisting auch angehende junge Künstler/innen sowie interessierte Laien aus allen Berufen, die an der Kunst- und Kulturszene des 5-Seen-Landes interessiert sind und daran teilhaben wollen. Der Aidenrieder Galerist und Kunstliebhaber Karl Hammer verstand es in den letzten Jahren immer wieder, die vielköpfige (zurzeit 55 Personen) und vielfältige

Karl Hammer lädt außerdem zweimal im Jahr zu Einzelausstellungen in seiner Privatgalerie in Aidenried, Rauchäckerstr.11, ein, die wegen ihrer lockeren, geselligen Atmosphäre und der interessanten Künstlerauswahl überregional beliebt sind. Nächste Ausstellung: Hajo Düchting, „Meine Pappenheimer“, neue Arbeiten auf Karton, Vernissage: 25.4., 19 Uhr, Einführung Dr. Agathe Schmiddunser (München); Ausstellung: jeden Mittwoch und Sonntag von 15-18 Uhr und nach Vereinbarung (Eintritt frei). Finissage: Mi, 28.5. ab 15 Uhr.


KUNST

KULTUR

Vorhang auf!

Das Weilheimer Kulturprogramm 2014 Von Bianca R. Heigl WEILHEIM – Eine Göttin des Chan- für nicht schuldig. Er setzt damit sons war schon da, im Mai sehen wir einen Prozess in Gang, der nicht eine Frau, die Gott sucht, im Herbst nur die Fehler der Ermittlungsbe12 Männer, die ein Urteil sprechen hörden ans Licht bringt, sondern müssen und zum Jahresende drei auch die Vorurteile, Befangenheit Frauen, die mit demselben Mann und persönliche Unreife der Geverlobt sind. Nein, das ist keine psy- schworenen. Termine: 10., 17., 18., 19., 24., 31. Oktober chologische Langund 2. November, zeitstudie, das ist Freitag und Samstag das abwechslungs20 Uhr, Sonntag nur reiche Weilheimer 18 Uhr. Kulturprogramm Die Spielzeit endet 2014. selbstverständlich Das Schauspiel „Die heiter mit der KoPäpstin“ nach dem mödie „Boeing, Roman -Bestseller Boeing“ von Marc von Donna W. Cross Camoletti in einer kann man am DonProduktion der Weilnerstag, 29. Mai heimer Festspiele (Christi HimmelCarmen-Dorothé Moll eröffnete im Stadttheater fahrt) und Freitag, bereits im Februar den Reigen Weilheim: Ein Aus30. Mai, jeweils um mit ihrem Edith Piaf-Abend im Stadttheater landskorrespondent 20 Uhr, in einem Gastspiel der TheaterLust München aus Paris hat sich mit drei Stewarim Stadttheater erleben. Dies ist ein dessen gleichzeitig verlobt. Sein fulminantes Historiendrama, die Liebesleben plant er nach dem Geschichte einer großen, mutigen Flugplan der 3 Fluglinien, bei deFrau und ihres Ringens um Selbst- nen seine Favoritinnen arbeiten. bestimmung und Liebe – um eine Nun muss er seine drei internatibessere Welt. TheaterLust bringt onalen Freundinnen mit viel Aufdiese mitreißende Geschichte mit wand unter einen Hut bringen. Opulenz und filmischer Dynamik, Klar, dass da einige Turbulenzen zu mit Videokunst und eigens für diese erwarten sind... Die BoulevardkoProduktion komponierter Live-Mu- mödie aus den 60er Jahren wurde sik auf die Bühne. Anzeige Weiter geht’s dann ab 10. Oktober an insgesamt sieben Spielterminen mit „Die 12 Geschworenen“ von Reginald Rose. Diese Inszenierung der Weilheimer Festspiele von Yvonne Brosch in einer Ausstattung von Andreas Arneth in Kurzfassung: Ein Mordprozess. Die Beweisaufnahme ist abgeschlossen, die Plädoyers wurden gehalten. Angeklagt ist ein junger Mann aus den Slums - er soll seinen Vater ermordet haben. Zwölf Geschworene ziehen sich nun zurück, um zu beraten, ob der Mann schuldig ist, oder nicht. Ihr Urteil muss einstimmig sein. Wird der junge Mann schuldig gesprochen, endet sein Leben auf dem elektrischen Stuhl. Nach Aktenlage scheint der Fall eindeutig und ein einstimmiges Urteil klare Sache zu sein. Doch einer der Geschworenen votiert in der ersten Abstimmung

verfilmt und seinerzeit am Broadway jahrelang herauf und herunter gespielt - wie ein Jet. Zeit, die Komödie mal wieder fliegen zu lassen! Aufführungs-

Ende Mai geht’s wieder los: Die Weilheimer Festspiele starten in die nächste Saison

Viele Jahre, viele Plakate – heuer gehen die Weilheimer Festspiele in ihre 16. Spielzeit

termine: 13., 19., 21., 26., 27., 28., 30. und Silvester, 31. Dezember 2014, Freitag und Samstag, sowie 30.12. um 20 Uhr, Sonntag und Silvester nur 18 Uhr. Übrigens kann man bis zum 29. Mai noch das Theater-Abo buchen und

gute 20 Prozent sparen. Das Dreier-Abo erhält man beim Veranstaltungsbüro der Stadt Weilheim im Rathaus, Telefon 0881/682-532 und -533. (www.weilheimer-festspiele.de; www.stadttheater-weilheim.de)

51


52

HANDEL

DIENSTLEISTUNG

Unser Mann für alle Fälle

René Rudschewski kümmert sich um Haus und Hof DIESSEN AM AMMERSEE – Wer kennt das Problem nicht: Der Rasen muss gemäht, die Fenster geputzt, die Lampen montiert, das Regal geschraubt, die Hecke geschnitten, das Gebäude gereinigt werden. Am besten hier und jetzt René Rudschewski und gleich und sofort. Doch wen könnte man auf der Rudschewskis Fähigkeiten zu Stelle anrufen, der handwerklich schätzen, da „ReRu24“ neben flexibel, spontan und abrufbereit Hausmeistertätigkeiten vor allem und vor allem zuverlässig ist? Die auch Glas-, Gebäude- und BaureiAntwort: René Rudschewski ! Mit nigungen im Portfolio hat. seinem Projekt „ReRu24“ geht „Probleme der Kunden werden der Wahl-Dießener seit nunmehr bei uns nicht nur gelöst, sondern drei Jahren neue, unkonventio- sie werden zu unserem ureigenen nelle Wege. Sein Motto: „Ich bin Anliegen gemacht“, betont der da, wenn man mich braucht“. Zu Firmenchef, der sich selbst gerne seinen Kunden gehören alleinste- als „Workaholic mit Leidenschaft“ hende Senioren und junge Fami- bezeichnet und der zuverlässig, lien ebenso wie mittelständische fachgerecht und gerne auch mit Firmen, öffentliche Einrichtungen einer gehörigen Portion Spaß und und große Unternehmen. Auch Humor seiner Arbeit nachgeht. Architekturbüros wissen René „ReRu24“ ist in vielerlei Hinsicht Anzeige

anders als andere Dienstleister in diesem Metier. „Mittelmaß hat bei uns keine Chance, da nur Leistungen der Superlative als Maßstab gelten. Auch innerbetrieblich…“ sagt Rudschewski und spielt damit auf seine Firmenphilosophie an, in der das persönliche Wachstum der Mitarbeiter der wichtigste Punkt in der Unternehmenskultur und Ehrlichkeit der höchste Wert darstellen. „Ein unerschütterlicher Teamgeist, in dem jeder jede Persönlichkeit mit ihren Stärken und Schwächen schätzt, bündelt Energien

und bringt sie auf den Punkt“. In der Außenwelt spiegelt sich diese Philosophie vor allem in Genauigkeit und in oftmals brillanten Lösungen bei etwas verzwickten Problemen wieder. Und genau diese Probleme sind es ja, für die Firmen und Privatpersonen immer wieder mal ein Allroundtalent suchen, das sich schnell und unbürokratisch um Haus, Hof, Gebäude oder Fenster kümmert. „Jetzt mit satten Frühlingsrabatten!“ lächelt der Mann für alle Fälle. (www.reru24.de)


KUNST

„... mit neun bereits Gedichte geschrieben“

Erster Gedichtband von Montessorischülerin auf Leipziger Buchmesse Von Sascha Ruck

Dein Gedicht

von Anna Münkel

INNING AM AMMERSEE – Mama im Stress oder rappen am Strand - die Gedichte von Anna Münkel sind voller Le- „Dein Gedicht“ von Anna Münkel epubli-V g, Berlin, 60 Seiten, farb bensfreude und char- 14,95 Eurerla ig, o, ISBN 978 -3-8442-856 8-0 mantem Wortwitz. Mit neun Jahren hat die Montessorischülerin ihre ersten Gedichte geschrieben. Ihr allererstes Werk hatte den Winter und den Schnee zum Thema: „Ich kam auf die Idee, Gedichte zu schreiben, als ich in der dritten Klasse war. Eines Tages brachte unsere KlassenlehreAnna Münkel (12) rin ein Gedicht mit. Es handelte vom Herbst“, erzählt die Zeichnungen illustrieren. Schließheute 12-Jährige. An der Montes- lich entschieden wir uns für Fotos sorischule in Inning wurde ihre und fanden aus unserem Bestand Kreativität von ihrer späteren welche vom Meer, zum Winter, Lehrerin Laura Behrens unter- zum Sommer und zum Thema Liestützt. Viele von Annas Gedichten be und Freundschaft.“ Einige Foentstanden im Schulalltag. Ihre tos machte Anna auch selber. Bei Themen sind die Liebe, die Zeit, der Gestaltung des Buches half die die Natur, die Freundschaft und Berliner Grafikerin Tanja Bobke, die Jahreszeiten. „Lebensfreu- die auch Annas Patentante ist: de, Beobachtungsgabe und die „Ich habe versucht die LeichtigLiebe zur Umwelt blitzen durch keit und poetische Heiterkeit der ihre fluoriszierende Membran Gedichte in der Gestaltung zu spieaus ihrer Innenwelt - und wir dür- geln und genug Raum für eigene fen daran teilhaben,“ schreibt Gedanken zu lassen.“ Anna wurde ihre Lehrerin Laura Behrens im im September 2001 in Berlin geboVorwort des Buches. Das Schrei- ren und lebt seit ihrem vierten Leben von unterschiedlichen Tex- bensjahr im Norden des Ammerten sei ein wichtiger Bestandteil sees. Ihr erstes Buch mit dem Titel der Montessori-Pädagogik. „Die „Dein Gedicht“ erscheint Anfang Schüler schreiben gerne Sketche, März im Berliner epubli-Verlag. Theaterstücke und Gedichte wie Mitte März wird Anna als jüngste Autorin des Verlages auf der LeipAnna.“ Der Gedanke, aus der Gedichte- ziger Buchmesse vorgestellt. Ein sammlung ein kleines Buch zu Teil des Verkaufserlöses will sie ihmachen, kam Anna zusammen rer Klasse spenden. Davon soll im mit ihrer Mutter im Frühjahr Sommer eine Bergtour mitfinanvergangenen Jahres: „Zunächst ziert werden. wollten wir die Gedichte mit

KULTUR

Zwischen Himmel und Erde Angelika Böhm-Silberhorn stellt aus Von Hajo Düchting

„Zwischen Himmel und Erde“ (Öl auf Leinwand, 150 x 100cm)

SCHONDORF – Die überregional bekannte Malerin Angelika Böhm-Silberhorn zeigt in ihrer neuen Ausstellung im Studio Rose Schondorf überwiegend neue Arbeiten, die sie wieder vor Ort plein air gemalt hat. Es handelt sich vor allem um eine Serie von Sprungturmbildern, die das Motiv des bekannten Uttinger Sprungturms am Ammersee in eine Folge von malerischen, stimmungsvollen Szenen umsetzt. Der Turm ist ein archaisches Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde, beziehungsweise die Sehnsucht des Menschen nach dieser Verbindung in einem fundamentalen spirituellen Sinn. Der Sprung in die Tiefe kann dabei als Sinnbild des freien Künstlerseins gelten – der bekannte „Sprung ins kalte Wasser“ - kann aber auch ganz allgemein als Symbol für das Ausgesetztsein in die eigene Existenz aufgefasst werden. Bei Angelika Böhm-Silberhorn werden diese Aspekte aber nicht

bedeutungsschwer und plakativ ins Bild gesetzt, sondern in eine luftige, impressionistische Malerei verwandelt, die vor allem auch Lebensfreude und Erlebnistiefe spüren lässt. Unterschiedliche Lichtverhältnisse und Wetterstimmungen gehen mit der genauen Beobachtung der Bewegungsabläufe der Springer zu einer anmutigen und lebendigen Momentaufnahme purer Lebenslust zusammen. Beim Anblick dieser Bilder kann man das Glück des Daseins, das die Malerin beim Malen erfüllte, in der Farbenpracht und dem Reichtum der Formsprache nachfühlen. (www.studio-rose-schondorf.de)

TERMIN: „ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE“ Studio Rose, Schondorf Eröffnung: 28.03.2014 19 Uhr; Laudatio: Dr. Hajo Düchting Öffnungszeiten: 29./30.03.2014; 05./06.04.2014 jeweils 11-18 Uhr

Angelika Böhm-Silberhorn auf der MS Herrsching

53


54

ESSEN

TRINKEN

Prost Mahlzeit 2014 5 Exemplare zu gewinnen!

WIR VERLOSEN 5 EXEMPLARE „PROST MAHLZEIT 2014“ !!! Frage: Zum wievielten Mal erscheint der Genussführer „Prost Mahlzeit“? Die richtige Antwort bitte per Postkarte oder E-Mail an: FreiZeitSchrift, Bahnhofstr. 23, 86911 Dießen gewinnspiel@freizeitschrift.de (Einsendeschluss: 30. April 2014; bitte Absender nicht vergessen!)

Anzeige

TUTZING – Seit Anfang des Jahres ist die mittlerweile siebte Edition des Genussführers „Prost Mahlzeit“ für das Starnberger5-Seenland und Umgebung erhältlich – wenn das keine Erfolgsgeschichte ist! Auch 2014 bietet „Prost Mahlzeit“ wieder umfangreiche Informationen über die kulinarische Bandbreite und das Angebot der Genusshandwerker südwestlich von München bis zum Alpenrand – zusammengestellt von der Tutzingerin Dr. Eva-Maria Schröder. „Prost Mahlzeit 2014“ lädt wieder zu einem interessanten Streifzug durch Gastronomie und kulinarischer Spezialitäten in der Region bis hin zum Staffel- und Kochelsee ein. Erkunden Sie schöne Restaurants & Cafés, Spezialitätengeschäfte und Hofläden – eine riesige Genusspalette und zahlreiche kulinarische Geheimtipps erwarten Sie! Und wie immer sind natürlich auch 2014 viele ambitionierte Bio-Erzeuger und -Vermarkter mit im Boot – insgesamt wieder über 60 vielversprechende kulinarische Anlaufstellen…

Der Genussführer ist also mal wieder ideal für Menschen, die gutes Essen und Trinken zu schätzen wissen. Erhältlich ist „Prost Mahlzeit 2014“ für nur 4,50 Euro im Buchund Zeitschriftenhandel, bei den beteiligten Unternehmen, in den Tourismusbüros sowie im Internet. (www.kulinarisches-fuenfseenland.de)


55 LAND ANDREA`S LIEBLINGSPLÄTZE IN MÜNCHEN

LEUTE

Von Andrea Lehner

Das wahre Herz der Weltstadt ISARFLIMMERN! (TEIL I) MÜNCHEN – Sie fällt zwar nicht unter den Begriff Sehenswürdigkeit, aber sehenswert ist sie, und einen Lieblingsplatz findet man dort auch ganz bestimmt. Auf ca. 14 km Länge fließt sie durch München und zeigt sich auf ihrem Weg durch die Stadt sehr abwechslungsreich: die Isar. Viele Jahrhunderte lang war der Fluss ein wichtiger Handelsweg zwischen Alpen und Donau. Auf Flößen kamen Holz und Baumaterial nach München, Gewürze, Südfrüchte, Öl und Wein, Baumwolle und Seide. Ab dem 17. Jahrhundert waren auch Passagierfahrten bis nach Wien möglich. Während der Industrialisierung wurde eine Rekordzahl erreicht: Im Jahr 1864 erreichten über 11000 Flöße die Stadt. Die Bedeutung der Flößerei ging von da an jedoch kontinuierlich zurück, bis sie schließlich ganz zum Erliegen kam; der Einsatz der Dampfeisenbahn war der Anfang vom Ende. Aufgrund des immer wieder vorkommenden Hochwassers wurde der ehemals wilde Fluss streckenweise begradigt und ab Mitte des 19. Jahrhunderts in ein enges Kanalbett gezwängt, was sich über 100 Jahre lang nicht ändern sollte. Zwischen 2000 und 2011 ist allerdings viel passiert: Der Isar-Plan mit seinen Renaturierungsmaßnahmen hat die Flusslandschaft positiv verändert. Kleine Inseln, Kiesbänke, Wiesen,

Wir beginnen Teil I der Isar-Erkundung an der U-Bahn Station Thalkirchen/Tierpark. Auch wenn die Verlockung groß ist: die Eisbärenbabies und den Orang-UtanNachwuchs im Tierpark Hellabrunn besuchen wir mit Kindern oder Enkeln ein anderes Mal. Wir überqueren den Fluss und spazieren am rechten Ufer entlang Richtung Norden. Bald erscheint schon der Flauchersteg, der hinüber zum Biergarten „Zum Flaucher“ (ver-)führt. Der Flaucher, das Naherholungsgebiet zum Faulenzen, und – 4 km seit Thalkirchen – und belohAchtung Nackerte ! – zum nen uns mit einem Kaffee, Eis oder Sonnenbaden, bevor es Bier an einer Münchner Institution dann zum Abkühlen in’s wenn nachts der Magen knurrt Wasser geht. Das Griloder daheim Getränke fehlen - der len ist hier sogar offiziell Renaturierte Isar „Kiosk an der Reichenbachbrücke“ erlaubt und an heißen hat rund um die Uhr geöffnet . Von Sommerabenden ist die hier aus planen wir in Gedanken Luft rauchschwadenschon den nächsten Isar-Spaziergetränkt. Das Partygang: von der Reichenbach- zur volk stört das alles Luitpoldbrücke... nicht, denn das gehört zu einem gelungenen Flaucherabend nun mal Graffiti erwünscht dazu. Weiter nordwärts überquert die moderne Brudermühlbrücke den Fluss. chufer ist eine der unbekannten Wo sonst Graffiti für viele ein Är- Oasen der Millionenstadt, die eine gernis ist, hier ist es erlaubt und Entdeckung wert ist. Zur Blütezeit erwünscht: seit 1996 werden die duften Rosenarten wie „MünchPfeiler der Spannbetonbrücke ein- ner Herz“, „Bayerntraum“ oder mal jährlich ganz legal mit Graffiti „Isarperle“. Hinter der Wittelsba- Ein Paradies auch für Hunde kunstvoll verschönert. Die ausge- cherbrücke liegt die malerische dehnten Naturflächen an der Weideninsel, die man von den Isar sind jedoch nicht nur ein Steintreppen am Ufer aus betrachParadies für Spaziergänger ten kann. Hier tritt auch die Stadt und Radlfahrer sondern ins- mehr und mehr in Erscheinung besondere auch für Hunde. und mit Pfarrer Schießler von der Hier können die Vierbeiner Kirche St. Maximilian auch in die ausgelassen toben, während Öffentlichkeit: er kellnert seit Jahdie Zweibeiner mit oder ohne ren während der Oktoberfestzeit Leine problemlos anbandeln. im Schottenhamel-Zelt und spenFlirtfaktor 10! In den Mona- det seinen Verdienst für karitative Für Kinder ein echtes Abenteuer… Die Weideinsel, im Hintergrund St. Maximilian ten Juni und Juli lohnt sich Zwecke. An der ReichenbachbrüBäume und Auenlandschaften prä- ein Abstecher in den Rosengarten cke beenden wir unseren Isargen nun das Landschaftsbild. Das hinter der Braunauer Eisenbahn- spaziergang - immerhin waren es Wasser hat eine deutlich verbes- brücke. Während ihrer Bauzeit von serte Qualität, so dass sich darin 1869-1871 wurde Tag und Nacht gewieder Äschen, Huchen und Nasen arbeitet, dank einer elektrischen tummeln und entlang des Flusses Beleuchtungsanlage aus dem Die FreizeitSchrift-Korrespondentin Andrea Lehner ist offizielle finden sich Vögel, Insekten, Käfer Hause Siemens & Halske. Für die Gästeführerin der Stadt München. Anfragen und Buchungen unter Telefon 089-10119353 oder unter und Pflanzen, die vom Aussterben damalige Zeit eine Sensation! Der www.fuehrungen-in-muenchen.de Rosengarten auf dem rechten Hobedroht waren.


56 KUNST

KULTUR

„Oschnputtl“ und „Da Bertl und i“ Das Frühjahrsprogramm von Kini-Concerts WEILHEIM/EBERFING – Auch im 21. Jahr seiner Veranstaltungsagentur überrascht uns Christian „Kini“ Königer noch immer mit Aufführungen, von denen er weiß, dass sie dem Publikum Spaß, Freude und vor allem einen unvergesslichen Musik-, Theater- oder Kabarettabend bescheren. So ist es dem „kulturellen Überzeugungstäter“ aus Weilheim gelungen, Ende April das Erfolgsmusical „Oschnputtl“ in die Stadthalle und einen knappen Monat später das Kabarettduo „Da Bertl und i“ ins Eberfinger Gemeindezentrum (Gasthof zur Post) zu holen.

„Oschnputtl – das Erbsen-Musical“ 26. April‘14; 20 Uhr Stadthalle, Weilheim Das große Finale von „Oschnputtl – das Erbsen-Musical“ ist der Song „Aa du kannst Teil vom Märchen sein“. Für „Oschnputtl“-Schöpfer Tom Bauer ist es auf jeden Fall schon wahr geworden, denn alle Aufführungen des ersten Jahres waren restlos ausverkauft und Publikum (15.000 Zuschauer insgesamt) wie Kritik loben das Stück überschwänglich. Tom Bauer hat das berühmte Märchen der Gebrüder Grimm in bairische Sprache sowie Versform umgedichtet. Wie bei seinem Erstlingswerk, den „Grimm-inellen Gschichten“, hat er auch hier „a bisserl modernisiert“. Deswegen überrascht das Stück mit ungewöhnlichen Wendungen und ironischen Anspielungen auf die heutige Zeit, was das Publikum immer wieder mit Lach- und Bei-

Anzeige

fallsstürmen honoriert. Die Musik bei „Oschnputtl“ wird mitreißend von neun Darstellern intoniert und kongenial unterstützt von den „Brima Stadtmusikanten“, einer Fünf-Mann-Live-Band unter der Leitung von Michael Reiß. Der ausgebildete Klavierlehrer Bauer hat dabei nicht nur alle Songs selbst komponiert, die witzigen Verse gereimt und Regie geführt, sondern auch das ganze Stück völlig eigenständig produziert. Dazu steht er auch selbst in der Rolle des Erzählers auf der Bühne. „Mundpropaganda ist die beste Werbung“, meint Bauer. „Überall, wo wir aufgetreten sind, gehen die Leute mit rundum guter Laune nach Hause. Und dann empfehlen sie es ihren Freunden und Familien weiter. (w w w.oschnputtl. de)

ACHTUNG !!! KARTENVERLOSUNG FÜR „OSCHNPUTTL“ IM SONDERTEIL „5 JAHRE FREIZEITSCHRIFT“!

„Da Bertl und i“ 23.Mai‘14; 20 Uhr Gasthof zur Post, Eberfing

Die beiden Kabarettisten aus dem Rottal versuchen sich in ihrem sechsten Bühnenprogramm mit ihren Instrumenten, ihren frischimplantierten Gedanken und entmündigungsresistenten Figuren dem Sinn des Männerlebens zu nähern, pfeifen dabei auf die Warnungen auf dem Beipackzettel und versuchen, dieses aufrecht und nicht aus dem letzten Loch zu tun. Was sind Männer eigentlich und wenn ja, wie lautet ihr Auftrag? Wenn es einen Gott gibt, warum lässt er die Existenz von vorfallenden Bandscheiben, Gebissreinigern, Prostataschwächen und Gleitsichtbrillen zu? Und warum hat bis heute noch niemand über die gleichberechtigte Ehe zwischen Männern und Kraftfahrzeugen nachgedacht? Nach ersten, sichtbaren Abnutzungserscheinungen an durchaus wichtigen Verschleißteilen warten „Da Bertl und i“ zwischen diesen Fragen auf das längst fällige und alles verändernde Update „MAENNER 5.0“. Zwei Männer in der Mitte des Lebens suchen mitten im Leben nach ihrer eigenen Mitte, nach dem Guten in der Guten Alten Zeit und verzweifelt nach der Lücke, um noch einmal auf die Überholspur zu wechseln. Ob sie dabei im Bus sitzen, in dem ihnen gerade erstmals ein Sitzplatz angeboten wurde, um nicht zu lange stehen zu müssen, sei dabei weder verschwiegen noch weiter erörtert. „MAENNER 5.0“ - ein Kabarett mit Risiken und Nebenwirkungen für Männer um die fünfzig und Frauen von zwanzig bis hundert - oder umgekehrt. (dabertlundi.de)


57 KUNST

STARNBERG – Auch im Frühsommer setzt die Stadt Starnberg ihre hochkarätige Kulturreihe im „KunstRaum Schlossberg“ fort. Rund um die Schlossberghalle dürfen sich Kunst- und Kulturfreunde in den nächsten Wochen auf drei wirklich außergewöhnliche Abende freuen: Zum einen die Vorführung des Dokumentarfilms „Viktor Frankl“ , zum zweiten auf die Lesung von „Don Quijote oder die Verzauberung der Wirklichkeit“ und zum dritten auf das Bratschenkonzert „Tagebuch einer Fliege“ mit virtuoser Musik von Bach bis Bartòk.

„Viktor Frankl“ 16.5.2014, 20.00 Uhr, Schlossberghalle Kleiner Saal Viktor Frankl war Professor für Neurologie und Psychatrie Harald Mori und Prof. Viktor Frankl (vorne) (Bild: G. Mori) an der Universität Wien, hatte aber auch Professuren an der Harvard University sowie an Universitäten in Dallas und Pittsburgh. Er gilt als Begründer der Logotherapie oder auch „Dritten Wiener Richtung“ nach der Psychoanalyse von Sigmund Freud und der Filmemacherin Monika Czernin Individualpsychologie von Alfred Adler. Die Journalistin, Autorin und Filmemacherin Monika Czernin zeigt an diesem Abend ihre vielbeachtete Dokumentation über Viktor Frankl im Gespräch mit seinem langjährigen Assistenten Harald Mori.

KULTUR

„Tagebuch einer Fliege“ 5.7.2014, 20.00 Uhr, Schlossgarten „Tagebuch einer Fliege“: dies ist der Titel eines Klavierstücks von Bela Bartok, in welchem mit dem ihm eigenen Humor der irrlichternde Flug dieses leicht aufdringlichen Insekts klangmalerisch dargestellt wird. Kurios anschaulich fürs Klavier, umso Schauspieler Stefan Wilkening mehr für zwei Bratschen, die sich Akkordeonistin Maria Reiter (Bild Christoph A. Hellhake) dieses Werk zum Programm gemacht „Don Quijote haben. Zusammen mit den beiden oder die Verzauberung Bratschenvirtuosen Gunter Pretzel der Wirklichkeit“ und Charlotte Walter6.6.2014, 20.00 Uhr, spiel folgen wir der Schlossinnenhof Fliege auf ihrem Weg durchs Haus, und dieDem Schauspieler und Sprecher ser Weg wird zugleich Stefan Wilkening gelingt es mit seieiner durch die Musikner lebendigen Lesung, Don Quijote geschichte. Aber wie de laMancha, dem Protagonisten eben auch ein Haus des großen spanischen Beitrags zur keine Museums-Säle Weltliteratur mitsamt seinem Knapbietet, so erklingen pen Sancho Pansa, seiner angebehier nicht die großen teten Dulcinea und allem „RitterzuGunter Pretzel (Bild: J. Soares) unsterblichen Meibehör“ für den Zuhörer zum Leben sterwerke, sondern zu erwecken. Unterstützung erhält vorwiegend die Miniaer dabei von der Akkordeonistin turen, die die KompoMaria Reiter, die mit ihrem virtuonisten aller Zeiten eher sen Spiel die spanische Landschaft für den Hausgebrauch erstehen lässt ebenso wie die Fährschrieben: für ihre Kinnisse dieser großen Reise. der, ihre Ehefrauen, ihre Schüler: Musik der Nähe. Charlotte Walterspiel

Schlossberghalle, kleiner Saal Nähere Informationen unter www.schlossberghalle-starnberg.de; www.kunstraeume-am-see.de Kartenvorverkauf: Kulturamt Stadt Starnberg, 08151/772-136 oder 772-170 und Tourismusverband 08151/906011 Veranstalter: Stadt Starnberg, Kulturamt Künstlerische Leitung: Elisabeth Carr, KunstRäume am See


58 PARTYS

EVENTS

CD-Verlosung!

PARTYSOUND VON „SISYPHOS“

„Sisyphos“ ist eine der interessantesten jungen Reggae-Bands Europas. Die achtköpfige Gruppe beeindruckt auf ihrem neuen Album „Travel Wide“ mit einem einzigartigen und stilistisch offenem Dub-Sound der unter die Haut geht. Die

Prämierung zur besten Reggae Band Italiens und zur zweit besten Europas durch den European Reggae Contest 2013 sprechen für sich. Lust auf mehr? Einfach E-Mail mit Betreff „Sisyphos“ an: gewinnspiel@freizeitschrift.de (Bitte Adresse nicht vergessen, die CDs werden zugeschickt!)

chern! Jetzt Karten si

Ihre Party fehlt?

DIE SPIDER G MURPHY GAN KOMMT!!!, 21:00 Uhr

2014 Freitag, 4. Juli orf ld fe Ap elt Festz eisen Filialen der Raiff (VVK bei allen Kreissparr de d un e se Lech-Ammer ) kasse Schongau

Einfach Termin, Ort und Art der Veranstaltung per Email an redaktion@freizeitschrift.de schicken! Kostet nix!

ANZEIGE

autosFINEART Ü30 im Undosa - die exklusivste und heißeste Party für alle ab 30 weit und breit! Die nächsten Termine: 05.04.2014 30.04.2014 14.06.2014 Infos unter www.events-united.com

ANZEIGE

Bilder & Shirts

www.autosfineart.de


59 WANN

Extratipps

WO

Heimat unter Strom

25.3.14; 19:30 Uhr; Breitwand Herrsching

Alexander Huber: „Im Licht der Berge“

Das Herrschinger Breitwandkino zeigt den Film „Heimat unter Strom“ von Leo Hiemer („Daheim sterben die Leut‘“). Der Allgäuer Regisseur reist mit seiner Kamera durch seine Heimat und begegnet glühenden Befürwortern und engagierten Gegnern der Windkraft. Die einen engagieren sich für die Energiewende oder erwarten hohe Gewinne, die anderen fürchten die Zerstörung der Landschaft, die Entscheidungsträger sind verunsichert. Und alle hoffen auf eine Zauberformel für die künftige Energieversorgung. Im Anschluss an den Film besteht Gelegenheit zum Filmgespräch über Gegenwart und Zukunft der Windkraft in Bayern mit Dr. Christian Kühnel, Kreisbaumeister des Landkreises Starnberg.

17.3.14; 20 Uhr; Stadthalle Weilheim

Der Alpinismus hat für uns Menschen das Bild der Berge verändert. Wurden früher die Berge als lebensfeindlich und bedrohlich wahrgenommen, so rückt heute der Alpinismus diese steile Welt in ein anderes Licht. Alexander Huber (Huberbuam) zeigt seine schönsten und auch eindrucksvollsten Momente im Licht der Berge, aktuelle Highlights aus dieser faszinierenden und vielseitigen Welt. Die unglaublichen Bilder, arrangiert mit faszinierenden Filmsequenzen und steiler Musik sind ein Erlebnis der besonderen Art.

„Gottesbuch“

Wir verlosen drei Exemplare!

Gottesbuch

ken rch positive Ge danken und los las

sen von „Altem“ mö VERLOSUNG! glich. Einfach E-Mail mit Betreff „Gottesbuch“ Ein Weg des Lic htes und der Lie be auf Ihrem Weg an gewinnspiel@freizeitschrift.de und Gottes Segen und Schutz sei mit Ihnen! (Einsendeschluss 30.4.14; In jedem Buchh Bitte Absender nicht vergessen!) andel bes tellbar ISBN 978-3-839 1-5606-3, Hardcover, 132 Seiten 23,30 Eur[D] / 24,

Bodecker & Neander

Martin Kälberer live!

30.4.14; 20 Uhr; Stadttheater Weilheim

4.4.14; 20 Uhr; Tiefstollenhalle Peißenberg

Nach Welttourneen mit Marcel Marceau gründeten sie ihr eigenes Duo. Schon für ihre erste gemeinsame Produktion gewannen sie sofort den Berliner Publikumspreis. Weltweite Tourneen verhalfen dem Duo zu internationalem Ruf. Dieser Abend darf nicht nur ins Auge gehen – er muss! – um dann Herz und Zwerchfell zu erreichen. Sollten Sie Bodecker & Neander noch nie gesehen haben, so ist es höchste Zeit und die Gelegenheit, ihr visuelles Pantomimen-Theater zu entdecken: Ein Theater voller Poesie, Magie und geistreichem Humor. Ohne Worte und fast ohne Requisiten versetzen sie das Publikum in Vibration und Resonanz. Tränen des Lachens und der Rührung sind selten so nah. Dieses besondere Theatererlebnis reißt alle mit.

Martin Kälberer, bekannt als kongenialer Partner von Werner Schmidbauer, stellt sein neues Solo-Projekt „goya“ vor. Mit einer Fülle von Instrumenten, LoopTechnik, oft improvisiert, aber stets entlang der Kompositionen des gleichnamigen Albums, baut er seine Klangbilder auf. Mal elegisch, mal treibend perkussiv, mal melancholisch, auf dem schmalen Grad zwischen Spannung und Entspannung, füllt er den Raum mit Klang, immer auf der Suche nach dem perfekten musikalischen Moment. Dabei lässt er Bilder im Kopf entstehen, die einen an weit entfernte Orte tragen. Mit seinem dritten Solo-Programm widmet sich Martin Kälberer der inneren und äußeren Bilderwelt, die seine Klänge und Kompositionen so stark beeinflussen.

Anzeige

Genießer-Abo

„Vor einigen Jahren, nach verschiedenen Krankheiten und tiefen Schmerzen, fing ich an umzudenken und spürte, da gibt es mehr Gottesbeziehun g zwischen Himmel und Erde. Neue Zugänge zu Got t Möglichkeiten zeigten sich mir auf Herzengel und ich machte mich auf einen neuen Weg. Man kann sagen, den Weg zu mir selbst, den Selberweg in meinen Kern, zu mir, in meine Mitte! Doch der Zweifel und die negativen Gedanken holten mich oft ein, darauf zu vertrauen dass Gott -göttliche Energie oder wie man s ich es auch nennen möge,Ales gut zu mit verstehen bega nn: r einigedarauf mir meint bzw. dass ichVomich n Jahren, nach verschiedenen Krankheiten un d tiefen Schm verlassen kann geführt zuumwerden! ich an zudenken und spü erzen, ng rte, da gibt es mehr zwischen In diesem Prozess spürte ich, dass Himmel und Erd e. Neue Möglichkeiten zeigten sich mi r auf und ich ma im Loslassen, Belassen und Zulaschte mi ch auf einen neu en Man kann sagen, Weg. den sen etwas Entscheidendes den Selberwegliegt,Weg zu mir selbst, in meinen Kern, zu mir, meine MitteGott! das alles zum Guteninändert: ! Doch der Zw eifel und die negativen Gedanken holte Gott findet Sie in Ihrem Kern - Herzn mich oft ein , darauf zu ver trauen dass Go gö ttli tt Energselbst zentrum - wenn Sie in che sich ie oder wie ma n es auch nennen möge, es gut mit mir me gehen. Sie schöpfen int bzw. dass ichVertrauen mich darauf verlassen kan geführt zu we n rden!des und ein neuer Weg, ein Weg In diesem Pro spürte ich, das zess s im Loslasse n, Belassen unkann Lichtes und der Liebe begind Zulassen etwas entscheid liegt, das alles endes zum Guten änd nen. Somit ist einGoneues Umdenert: Gott! tt ndet Sie in Ihrem Kern - He rzz tru m enwe ken durch positive Gedanken und nn Sie in sic h selbst gehen. schöpfen Vertra Sie uen und ein neu loslassen von „Altem“ möglich“. er Weg, ein Weg des Lic htes und der Lie be beginnen. Somi (Autorin Bettina Röth) t ist ein neues Um kann den du


60 WANN

Bitte beachten Sie auch den ausführlichen Veranstaltungskalender des TOURISMUSVERBANDES STARNBERGER FÜNF-SEEN-LAND unter www.sta5.de anzeigengestaltung@FreizeitSchrift.de

WO

Termine im April 2014 01.04.2014 17:00 Uhr Weilheim, Stadtbücherei „MÄRCHEN VOM LESEN UND SCHREIBEN“ 18:00 Uhr Weilheim, Bistro Hänsel‘s MONICA SCHMIEG („Impressionen in Acryl“)

HÖ CH STE ZEI T FÜ R EIN E JAH RE SK AR TE! SCH ON AB 25 €/K IND

www.tierpark-hellabrunn.de

Presse- & PR-Agentur

Bianca R. Heigl Ihr kompetenter Partner für: Öffentlichkeitsarbeit Fotografie Eventmanagement Coaching Trifthofstraße 50 82362 Weilheim i.OB Tel. 01 70 - 34 22 363 Fax 08 81 - 90 10 892 www.presse-heigl.de info@presse-heigl.de

20:00 Uhr Weilheim, Stadttheater „LEBE DEINEN TRAUM“ 20:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle MARTIN KÄLBERER (Soloprojekt „Goya“)

20:00 Uhr Marnbach, Altes Schulhaus 02.04.2014 „DA HÄUSL15:00 Uhr SCHLEICHA“ Weilheim, Stadtbücherei (Marnbacher Theater) „DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE“ 20.00 Uhr Alle Termine der (Märchenstunde) Inning Kulturwerkstatt Wie„DIE LOCANDIERA“ lenbach unter: www. kulturwerkstatt-wielen- 03.04.2014 VON HERBERT ROSENbach.de 20:00 Uhr DORFER Seeshaupt, Seeresidenz (Theater der GmoaAlle Termine vom Alte Post gaukler) Namasté Yoga Studio ADJIRI ODAMETEY & Herrsching unter: BAND 20:00 Uhr www.namaste-yoga.de (www.seeresidenzHerrsching, Seehof alte-post.de) MUSIKANTENSTAMMTISCH 20:15 Uhr (Eintritt frei!) Alter BahnIhre Termine? Wörthsee, hof Steinebach 05.04.2014 ANDREAS MARTIN 10:00 Uhr Liebe Veranstalter! Mit Weilheim, Festplatz unserem Terminkalender HOFMEIR (Musikalische Lesung) 39. AUTO- UND kooperiert „Die FreiMOTORRADAUSSTELzeitSchrift“ mit dem 20:00 Uhr LUNG InternetEtterschlag, Alter Wirt portal „BAYregio.de“. HANS HOLZBECHER: 15:00 Uhr „RISIKO LEBEN“ Weilheim, Stadttheater Damit wir Ihre Termine „LEBE DEINEN veröffentlichen können, (www.kulturmoni.de) TRAUM“ ist es erforderlich, dass 04.04.2014 Sie Ihre Vorschläge di17:00 Uhr rekt bei www.bayregio. 19:30 Uhr Starnberg, Bahnhof Seefeld, Bürgerstadel de oder auch bei LESUNG: „VON Hechendorf www.freizeitschrift.de VÄTERN UND „FRAU HOLLE“ selbst eintragen. SÖHNEN“ (www.kunstraeume-am- 18:00 Uhr Nach kurzer ÜberprüHerrsching, Haus der fung werden Ihre Veran- see.de) Landwirtschaft staltungen umgehend im 20:00 Uhr Netz freigegeben. „GRILLE UND Steinebach, Alter MAULWURF“ Ihre VeranstaltungsterBahnhof (Jubiläumskonzert) mine erreichen ein JAMSESSION weitaus größeres (Jan Zelinka feiert Publikum per Print und Geburtstag!) Internet.

Robert Thalhofer Praxis für physikalische Therapie IFR-Therapie & Geräte | MAP® Hausbesuche & Beratung

www.mappro.eu Email: r.thalhofer@me.com Sonnenstr.11 | 82205 Gilching Festnetz 08105 – 77 82 946 Mobil 0170 – 278 97 98

19:00 Uhr Schondorf, Yoveda SINGEN BIS DIE SEELE TANZT (www.tongala.de) 19:30 Uhr Weßling, Pfarrstadel RALPH KIEFER (Pianokonzert „The Art of Groove“) 20:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle SEDAA (Mongolei/Iran) 20:00 Uhr Diessen, Mehrzweckhalle FRÜHJAHRSKONZERT (Musikverein Diessen) 20.00 Uhr Inning „DIE LOCANDIERA“ VON HERBERT ROSENDORFER (Theater der Gmoagaukler) 20:00 Uhr Raisting, Ibiza THOMAS RIX ROTTENBILLER („So kann i ned oawad‘n...“) 06.04.2014 09:00 Uhr Weilheim, Obere Stadt PALMMARKT 10:00 Uhr Weilheim, Festplatz 39. AUTO- UND MOTORRADAUSSTELLUNG

15:00 Uhr Herrsching, Andechser Hof MATRIXPOWER ERLEBNIS- & HEILABEND (www.matrix-power.de) 17:00 Uhr Seefeld, Bürgerstadel Hechendorf „FRAU HOLLE“ 18:00 Uhr Seefeld, Schloss Seefeld SPIRIT OF MUSICKE –NEUES AUS ALTER ZEIT (Klassikonzert) 18:00 Uhr Herrsching, Seehof DIE NEUROSENHEIMER (Reservierung: 08152-9350) 19:00 Uhr Fürstenfeld, Veranstaltungsforum „OH HAPPY DAY!“ (Wally Warning mit Gospelchor) 20:00 Uhr München, Ars Musica Stemmerhof CRAIG GERBER (Solo-Konzert) 20:00 Uhr Wörthsee Etterschlag, Alter Wirt HANS-HERMANN THIELKE: „JETZT ODER NIE!“ ( www.kulturmoni.de) 08.04.2014 15:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle „KASPERL UND DER RÄUBER“ (Theater)

10:00 Uhr Wörthsee, Alter Bahnhof Steinebach HORST WIEGAND TRIO (Jazzfrühstück) 20:00 Uhr Weilheim, Stadtbücherei „TALES FROM AFRICA, ASIA AND AACHEN“


61 WANN

WO

Private Pflegevorsorge Die Lösung liegt in Ihren Händen 09.04.2014 20:00 Uhr Wörthsee, Alter Bahnhof Steinebach FRANK ASTOR („Geld! Macht! Glücklich!“)

10.04.2014 19:30 Uhr Raisting, Gasthof zur Post 5 JAHRE FREIZEITSCHRIFT !!! (Bunter Geburtstagsabend, Eintritt frei!) 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt PETER SPIELBAUER: „FLATTE BLATT“ ( www.kulturmoni.de) 11.04.2014 20.00 Uhr Inning „DIE LOCANDIERA“ VON HERBERT ROSENDORFER (Theater der Gmoagaukler) 20:00 Uhr Weilheim, Stadttheater CHRISTIAN SPRINGER (Kabarett) 20:00 Uhr Peißenberg, DAV-Heim „NEUSEELAND“ (Diavortrag von Helmut Kramer) 12.04.2014 09:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle RAMADAMA-AKTION DER VEREINE 14:00 Uhr Andechs, Frieding DIE WELT DER WILDEN KRÄUTER ERFORSCHEN (www.kraeuterstadl.de)

20:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle FRÜHJAHRSKONZERT (Knappschaftskapelle Peißenberg) 20.00 Uhr Inning „Die Locandiera“ von Herbert Rosendorfer (Theater der Gmoagaukler) 12.04.2014 20:00 Uhr Starnberg, Schlossberghalle FRANK ASTOR („Geld! Macht! Glücklich!“)

17.04.2014 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt VALERIE MCCLEARY ( www.kulturmoni.de) 19.04.2014 - 21.04.2014 11:00 - 19:00 Uhr Herrsching, Seepromenade AMMERSEE-SEEMARKT HERRSCHING 2014 (www.geja-event.de) 20.04.2014 18:00 Uhr Seeshaupt, Campingplatz OSTERFEUER

13.04.2014 10:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle BRUNCH MIT KLASSIK ( www.kulturvereinpeissenberg.de) 17.00 Uhr Inning, Pfarrkirche WESSLINGER BACHCHOR (Konzert) 14.04.2014 19:30 Uhr Herrsching Kino Breitwand „FREI-GESTELLT“ (www.breitwand.com)

21:00 Uhr Peißenberg FIREWALL (Oster-Hasen-Party) 24.04.2014 19:30 Uhr Herrsching, Herrschinger Insel TREFFEN DES TAUSCHRINGS (Telefon 08152/99 92 64) 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt MATTHIAS EGERSDÖRFER: „VOM DING HER“ (www.kulturmoni.de) 26.04.2014 07:00 Uhr Weilheim, Festplatz WEILHEIMER FRÜHJAHRSFLOHMARKT

14:00 Uhr Andechs, Frieding DIE WELT DER WILDEN KRÄUTER ERFORSCHEN (www.kraeuterstadl.de) 20:00 Uhr Weilheim, Stadthalle „OSCHNPUTTL - DAS ERSTE BAYRISCHE MÄRCHEN-MUSICAL“ (www.kini-concerts.de) 20:00 Uhr Herrsching, Seehof CROQUE MESSIEURS (Chansons, Zigeunerblut & MangoTree) 27.04.2014 09:00 Uhr Weilheim 51. ADAC CLUBSPORT SLALOM (Motoren Bauer GmbH & Co. KG) 18:00 Uhr Pöcking, St.Pius Kirche MAISINGERS MIT BAND („Musik, die berührt“) 18:00 Uhr Weilheim, Stadttheater „ZEHN KLEINE RACHEENGEL“

20:00 Uhr Weilheim, Stadttheater BODECKER & NEANDER (Clownerie & Pantomime)

Mobil 0163 615 15 12 Festnetz 08152 999 13 69 Schmidschneiderstr. 13 82211 Herrsching

Nur mit privater Pflegevorsorge können Sie sich und Ihre Familie wirksam vor Kosten im Fall der Pflege schützen. Nutzen Sie die günstigen Angebote der HUK-COBURG – staatliche Förderung inklusive. Wir beraten Sie gerne. Kundendienstbüro Anika Rieck Versicherungsfachfrau Telefon 08141 2289444 Anika.Rieck@HUKvm.de Landsberger Straße 28 82256 Fürstenfeldbruck Öffnungszeiten: Mo., Mi., Fr. 9.00–14.00 Uhr Di. u. Do. 14.00–19.00 Uhr

20:00 Uhr Raisting, Ibiza BYRON (Freinachtkonzert mit Freibier!)

ist in seinem neuen Programm der Steuerexperte Prof. Harald von Schwarzschieber, seines Zeichens Finanzamtschef. Live zu erleben am 9. April im Alten Bahnhof Steinebach und am 12. April in der Starnberger Schlossberghalle. Beginn jeweils um 20 Uhr. (Infos: www.frankastor.de)

JA, zu einem glücklichen, gesunden und erfüllten Leben

-Bahr“ at Pflege Dank „ Jahr vom Sta 60 € im

20:00 Uhr Herrsching, Seehof MUSIKANTENTREFFEN ZUR FREINACHT (CD-Präsentation „Seehof-Musi“)

Frank Astor als Pro f. Harald von Schwarzschieb er

Frank Astor als Finanzamtschef

www.jutta-arnold.com

20:00 Uhr Raisting, Gasthof zur Post MARKUS MARIA PROFITLICH („Mensch Markus“)

20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt PIERRE RUBY: „BAUCHLANDUNG“ ( www.kulturmoni.de)

Geld.Macht.Glücklich! STEINEBACH/STARNBERG – Auch wenn wir uns langsam daran gewöhnen, an die von unseren Politikern mit schwindelerregender Leichtigkeit jonglierten Milliarden – die Finanzkrise ist noch längst nicht vorbei. Höchste Zeit also, über Geld zu reden, zu singen und herzlich zu lachen. Frank Astor

30.04.20120:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle „CRAZY LOVE AUF WOLKE 8“ (www.chor-mosaix.de)

Bestell-Nr. MA503 45 x 109 mm


62 WANN

WO

Termine Mai 2014 01.05.2014 09:00 Uhr Seeshaupt MAIBAUMAUFSTELLEN 16:00 Uhr Herrsching, Seehof BIERGARTENERÖFFNUNG MIT LIVE-MUSIK (Nur bei schönem Wetter…) 20:00 Uhr Seeshaupt, Seeresidenz Alte Post MARCO MARCHI AND THE MOJOWORKERS (Konzert) 11:00 Uhr Utting am Ammersee MAIBAUMAUFSTELLEN 01.05.2014 - 04.05.2014 14:00 - 18:00 Uhr Diessen, Ortszentrum DIESSENER ATELIERTAGE 02.05.2014 19:00 Uhr Schondorf Yoveda, Schondorf SINGEN BIS DIE SEELE TANZT (www.tongala.de) 03.05.2014 09:30 Uhr Andechs, Erling INDIANERTAG MIT TIPI-AUFBAU (www.ekp.de) 20:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle ROOT BOOTLEG BAND (www.kulturvereinpeissenberg.de)

20:00 Uhr Weilheim, Stadthalle MONIKA GRUBER: “IRGENDWAS IS`IMMER“ (www.kini-concerts.de)

14.05.2014 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt MARK‘N‘SIMON: „MUSICOMEDY“ (www.kulturmoni.de)

20:00 Uhr Raisting, Ibiza INDIGO (Rock`n`Soul)

15.05.2014 20:15 Uhr Steinebach, Alter Bahnhof LUDWIG SEUSS & ABI WALLENSTEIN (www.alter-bahnhofsteinebach.de)

05.05.2014 19:30 Uhr Peißenberg, Bücherei „BAIRISCH - SPRACHE ODER SPRACHFEHLER?“ ( www.vhs.peissenberg. de) 08.05.2014 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt SIGI ZIMMERSCHIED: „KREUZEDER“ (www.kulturmoni.de) 09.05.2014 20:00 Uhr Huglfing, Waldstraße CRAIG GERBER & BAND (Live in Concert!) 10.05.2014 19:00 Uhr Peißenberg, Tiefstollenhalle BAYER. HOAGARTN MIT ECHTER VOLKSMUSIK (www.kulturvereinpeissenberg.de) 11.05.2014 11:30 Uhr Weßling, Haus der reinen Seele SING-BRUNCH MIT PREMARTHA (www.haus-der-reinenseele.de)

15:00 Uhr Diessen, SOS-Kinderdorf „DIE WILDE FARM“ (Kinderkino) 17:00 Uhr Weßling, Il Plonner GEBURTSTAGSFEST (3 Jahre „Il Plonner“)

19:30 UHR Starnberg, Bahnhof KURZGESCHICHTEN VON HARUKI MURAKAMI (www.kunstraeumeam-see.de)

18.05.2014 09:00 Uhr Weilheim, Festplatz ADAC KART SLALOM (www.ilcielo.de)

16.05.2014 17:00 Uhr Herrsching, Andechser Hof MATRIXPOWER ERLEBNIS- & HEILABEND (www.matrix-power.de)

10:30 Uhr München, Bürgersaal Fürstenfeld BAYERISCHER ENGELKONGRESS (www.theaterspieleweilheim.de)

20:00 Uhr Seefeld, Sudhaus HELMUT SCHLEICH MEETS LES DERHOSN (Kabarett)

14:00 Uhr Dießen, Schacky-Park IRINA KORNILENKO („Klavier unter Himmel“)

20:00 Uhr Starnberg, Schlossberghalle FILMVORFÜHRUNG: „VIKTOR FRANKL“ (www.kunstraeume-amsee.de)

20.05.2014 19:30 Uhr Herrsching, Kino Breitwand „APPLE STORIES“ (Doku über die Schattenseiten von iPhone & Co)

17.05.2014 09:30 Uhr Peißenberg, Bücherei ENNEAGRAMM UND PARTNERSCHAFT (Workshop) 14:00 Uhr Peißenberg, Bergbaumuseum MUSEUMSFEST (Eintritt frei)

22.05.2014 20:00 UHR Etterschlag, Alter Wirt SEPP RAITH: „SCHELLN-SOLO DAS LEBEN IST EIN WATSCHNTANZ“ (www.kulturmoni.de)

23.05.2014 19:00 UHR Peißenberg, Tiefstollenhalle „AMARCORD“ (Fellini-Film)

20:00 Uhr Eberfing, Gasthof zur Post DER BERTL UND I: „MÄNNER 5.0“ (Kabarett) 24.05.2014 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt HERKULESKEULE DRESDEN (www.kulturmoni.de) 20:00 Uhr Weilheim, Stadthalle FRÜHJAHRSKONZERT (Kammerorchester Weilheim) 28.05.2014 20:15 UHR Steinebach, Alter Bahnhof THREE & ONE (www.alter-bahnhofsteinebach.de) 29.05.2014 19:00 Uhr Herrsching, Andechser Hof JAZZ A WENG (Unterhaltungsmusik)

Onlineportal > www.FreiZeitSchrift.de Mit uns liegen Sie immer richtig! Betten Merk

WWW.LICHTENERGIEDERNEUENZEIT.DE Bettina A. Röth 0171 120 05 00 Julia Weigert 0170 312 38 78 Sonja Buchmeier 0176 784 028 01

Johannishöhe 11 82288 Kottgeisering

Ihr Spezialist für Ihr Spezialist für gesunden Schlaf Primelstraße 2 82407 Wielenbach Tel. 08 81 - 33 92 Fax 08 81 - 40 859 www.bettenmerk.de · bettenmerk@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 - 12.30 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr Mo. nachmittag geschlossen Sa. 10.00 -14.00 Uhr


63 WANN

WO

Probleme?

Vorschau Juni 2014 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt TIGER WILLI: „SO IS, DE SCHINDERMATZ LEB‘N“ ( www.kulturmoni.de)

01.06.2014 11:00 Uhr Peißenberg, Glückauf-Platz BÜRGERFEST

11.06.2014 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt CHRISTIAN SPRINGER („Oben ohne“)

20:00 Uhr Weilheim, Stadttheater „DIE PÄPSTIN“ (Weilheimer Kulturprogramm 2014)

18:00 Uhr Schloss Seefeld, Sudhaus TALISMAN: NEW GYPSY ART (www.kultur-schloss-seefeld. de)

13.06.2014 19:30 Uhr MUSIK & LESUNG: „DIE ERFAHRUNG DER WELT“ (www.kunstraeume-am-see. de)

03.06.2014 20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt OTTO GÖTTLERS DIATONIKS (www.kulturmoni.de)

14.06.2014 20:00 Uhr Seeshaupt, Magnetsried JOHANNIFEUER

29.05.2014 - 31.05.2014 Diessen, Seeanlagen 53. FLYING-DUTCHMANCUP (Dießener-Segel-Club) 29.05.2014 – 01.06.2014 10:00 – 18:00 Uhr Diessen, Seeanlagen DIESSENER TÖPFERMARKT 30.05.2014 19:30 Uhr Peißenberg, Gasthof „Zur Post“ IMKERVORTRAG: „BIENENKRANKHEIT“ (Referent GW Gerhard Rischbeck) 20:00 Uhr Weilheim, Stadttheater „DIE PÄPSTIN“ (Weilheimer Kulturprogramm 2014) 31.05.2014 08:00 Uhr Weilheim, Am Gögerl 12-STUNDEN-MOUNTAINBIKE-WELTMEISTERSCHAFT (www.sec-sportevents. com)

06.06.2014 19:00 Uhr Schondorf, Yoveda SINGEN BIS DIE SEELE TANZT (www.tongala.de)

20.06.2014 17:00 Uhr Herrsching, Andechser Hof MATRIXPOWER ERLEBNIS& HEILABEND (www.matrix-power.de)

20:00 Uhr Etterschlag, Alter Wirt CONSTANZE LINDNER („Es wird getanzt heut` Nacht…“

21.06.2014 06:00 – 16:00 Uhr Diessen, Seeanlagen FLOHMARKT (Kath. Frauenbund Dießen)

20:00 Uhr Herrsching, Seehof MUSIKANTENSTAMMTISCH

09:30 Uhr Herrsching, Andechser Hof MATRIXPOWER: „FÜLLE LEBEN UND DAS EIGENE POTENTIAL AKTIVIEREN“ (www.matrix-power.de)

06.06. – 09.06.2014 11:00 Uhr Herrsching, Seepromenade AMMERSEE-STRAND22.06.2014 MARKT HERRSCHING 2014 19:30 Uhr (www.geja-event.de) Tutzing, Ev. Akademie SCHLOSS-KONZERT MIT 08.06.2014 FLÖTE UND GITARRE 11:30 Uhr (www.musikfreunde-tutzing. Weßling, Haus der reinen info) Seele SING-BRUNCH MIT PREMARTHA

18:00 Uhr Schloss Seefeld, Sudhaus YOUNG HEARTS FOR MUSIC ((Junge, internationale Preisträger musizieren) 26.06.2014 - 29.06.2014 Diessen, Seeanlagen ESSE 850 REGATTA (Dießener-Segel-Club) 27.06.2014 19:00 Uhr Weßling, Haus der reinen Seele SHAMANIC EARTHWOMAN - SCHAMANISCHES WISSEN (www.shamanic-earthwoman.com) 28.06.2014 14:00 Uhr Andechs, Frieding DIE WELT DER WILDEN KRÄUTER ERFORSCHEN (www.kraeuterstadl.de)

Lšsungen! ... und scheinbar Unmšgliches wird mšglich

Sonja Gumze Counselor 08158 9071613 www.Sonja-Gumze.de

Naturheilpraxis Eideloth

17:00 Uhr Seefeld, Bürgerstadel Hechendorf HECHENDORFER KINDERCHOR (Konzert)

www.naturheilpraxis-rott.de

• • • • • •

Chinesische Akupunktur Naturheilverfahren Augendiagnose Psychosomatik Dorn-Methode Gesundheits- und Ernährungsberatung • Kochkurse und Seminare • Aroma-Massagen

29.06.2014 10:00 Uhr Weßling Haus der reinen Seele SHAMANIC EARTHWOMAN - SCHAMANISCHES WISSEN (www.shamanic-earthwoman.com)

www.cookeria-rott.de Alexandra Eideloth Gesundheitsberaterin

Für all Ihre Fotos, Drucke, Flyer, Poster, Fotobücher, Werbe- &Fotogeschenke:

exclusiv · fugenlos · dekorativ

Wand- und Bodenbeschichtung

Inhaber Andreas Vatter Öffnungszeiten:

Johann-Baur-Str. 2 · 82362 Weilheim Telefon 0881-6542 kontakt@andreas-vatter.com www.andreas-vatter.com Donnerstag und Freitag 10.00 – 18.00 Uhr Samstag 10.00 – 14.00 Uhr

Heilpraktiker

Weilheimer Str. 44, 86935 Rott a. L. Tel: 08869-912840 info@eideloth-rott.de

Rosemarie Haberl Rosemarie Haberl Wiesenweg Wiesenweg 15 15 86938 Schondorf Schondorf 86938 Tel. Tel. 08192 08192 9970983 9970983 www.hamam-el-samadhi.de www.hamam-el-samadhi.de

1001 Entspannung - märchenhaft! Hamam mit mit •Hamam Kese (Rohseidenhandschuh) •• Salzpeeling Seifenschaummassage •• Kese Physiotherm Infrarotkabine (Rohseidenhandschuh) •• Seifenschaummassage Dorn-Breuss-Methode • BodyTalk System • NEU! Honigmassage

Matthias Eideloth


64


SPIEL

SPASS

Frühjahrsputz: Finde die acht Fehler!

Vorhang auf für dein Fingerpuppentheater! DAS BRAUCHST DU: feste Pappe, Schere, Klebstoff, zwei Stückchen Wolle, Buntstifte, Theaterschminke

NICHT V E RG E SS E N : AM 11. MAI IS T MU T TERTA G!

SO GEHT ES: Klebe die Figuren auf eine feste Bastelpappe und schneide sie aus. Die Wolle klebst du den Tieren als Schwanz an. Wenn du nun deine Finger mit Theaterschminke in der passenden Farbe anmalst und durch die Löcher steckst, sehen die Tiere richtig lebendig aus.

8. JUNI 632:

Mohammed und der Islam Als Mohammed 571 in Mekka zur Welt kam, war er arm und die Menschen um ihn herum glaubten an viele Götter. Er war etwa 40 Jahre alt, als ihm ein Erzengel erschien und ihm befahl, seine Lehren weiterzugeben. Von da an sah er sich als Prophet, der letzte in der langen Reihe nach Adam, Abraham (=Ibrahim), Moses und Jesus. Eins haben sie alle gemeinsam: die Idee, dass es einen einzigen Gott gibt. Das nennt man auch Monotheismus. Am Anfang ging das auch ganz gut, dann aber wurden Mohammed und seine Anhänger aus Mekka vertrieben. Sie gründeten 622 in Medina ein erstes islamisches Zentrum. Beide Städte liegen im heutigen Saudi-Arabien. Zunächst beteten sie Richtung Jerusalem, wie die Juden und ersten Christen. Dann aber wandten sie sich nach Mekka, wo das Heiligtum Kaaba steht. Das ist ein würfelförmiges Gebäude, in dem Abraham einen heiligen Stein hinterlassen haben soll. Noch heute beten alle Moslems in diese Richtung. Wenn man eine der vorgeschriebenen Pilgerfahrten machen will, so geht sie nach Mekka oder Medina. Mohammed starb am 8. Juni 632 und ist der Begründer des Islam.

65


66 KREUZ

QUER

CD

Die FreizeitSchrift ist offizieller Medienpartner vom Netzwerk UNSER LAND

-T IP P:

REDAKTIONS- & ANZEIGE

Angeliq

ue Kidjo

„Eve“

BU CH-T IP P: Haruki Murak

NSCHLUSS

Sommerausgabe mit So nderteil „Gardasee“ 15. Juni 2014

Impressum

ami

„Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ rlag Dumont Buchve 86 ISBN: 38321974

DAS LOKALJOURNAL MIT HERZ

INTERNET: www.freizeitschrift.de HERAUSGEBER: Sascha Ruck AUFLAGE: 10.000

www.harmbe

ngen.de

VERTRIEB: Kostenlos ZENTRALE: Sascha Ruck, Bahnhofstr. 23, 86911 Dießen a. A. Tel: 08807-2444868; Fax: 08807-2444869 sascha.ruck@freizeitschrift.de

„Jeans“ Blau, robust, Kult – kein anderes Beinkleid ist so beliebt wie die Jeans. Die ehemalige Arbeiterhose aus Amerika ist gesellschaftsfähig geworden. Grundlage für die Hose war ein Baumwollstoff, der um 1600 im französischen Nimes entwickelt und „Serge de Nimes“ – später Denim – genannt wurde. Im 19. Jahrhundert entdeckte der deutsche Auswanderer Levi Strauss diesen Stoff für seine Arbeitshosen mit den nietenverstärkten Taschen und den robusten, orangefarbenen Nähten. Den Namen „Jeans“ erhielten sie erst um 1920. Von Gênes (Genua auf französisch) wurden die Stoffballen nach Amerika verschifft, und dort wurde aus dem französischen Gênes die amerikanische Jeans DEIKE PRESS

Pe nny

s-

U E SP R U C H D ER SC H LA r Welt Kraft auf de „Die größte ssimo“ ist das Piani el) av (Maurice R

REGIONALBÜRO PEITING: Gilda Taron-Dahms, Bühlachstr.11, 86971 Peiting Tel: 08861-9106850; Fax: 08861-9106851 gilda.taron-dahms@freizeitschrift.de REGIONALBÜRO TUTZING: Andreas Ritter, Bahnhofstr.9, 82327 Tutzing Tel: 08158-8021; Fax: 08158-997430 andreas.ritter@freizeitschrift.de

BUCHHALTUNG & RECHNUNGSWESEN: BIO Ritter Verlag, 82327 Tutzing Tel: 08158-8021 kundenservice@freizeitschrift.de

Ja

ke

REGIONALBÜRO HERRSCHING: Ralf Hellmuth, Mühlfeld 38a (Seehaus), 82211 Herrsching Tel: 0151-54818169 ralf-michael.hellmuth@freizeitschrift.de

MITARBEIT IN DIESER AUSGABE: Christoph Barth, Christian Bonk, Hajo Düchting, Andrea Lehner, Benjamin Quitter, Yella Weber redaktion@freizeitschrift.de

nd die Jaja, jetzt si iten, Ze n te al n te gu uns in zehn ir w n ne … nach de en werden hn se hren zurück

Ec

REGIONALBÜRO WEILHEIM: Bianca R. Heigl, Trifthofstr.50, 82362 Weilheim Tel: 0170-3422363; Fax: 0881-9010892 bianca.heigl@freizeitschrift.de

Welches Quadrat befindet sich nicht identisch in der Abbildung oben?

GRAFIK & LAYOUT: Agentur für Grafik-Design, Gilda Taron-Dahms, 86971 Peiting www.grafik-de-sign.de DRUCK & TRANSPORT: Wünsch Offset-Druck GmbH, Florian Wolf, 92318 Neumarkt/Opf. www.wuensch-druck.de

Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden.


4

12

FRAUEN

MÄNNER Eine Frau, die nahe bei Gott sein wollte 12 Männer, die ein Urteil sprechen müssen und 3 Frauen, die mit dem selben Mann verlobt sind

DIE PÄPSTIN

Nach dem Roman-Bestseller von Donna W. Cross 29. / 30. Mai 2014 - 20 Uhr Gastspiel TheaterLust München

DIE 12 GESCHWORENEN Schauspiel von R. Rose 10. / 17. / 18. / 19. / 24. / 31. Oktober und 2. Vovember 2014 - Weilheimer Festspiele

BOEING BOEING

2014

Das Ganze auch im Theaterabo! Gute 20% sparen!

Bis 29. Mai 2014 als 3er Abo im Veranstaltungsbüro der Stadt Weilheim Rathaus - Tel. 0881 / 682 532 u. 533 www.weilheim.de - www.stadttheater-weilheim.de

Abo?Abo!

Abo?Abo!

Komödie von M. Camoletti 13. / 19. / 21. / 26. / 27. / 28. / 30. Dezember und Silvester 2014 - Weilheimer Festspiele

2014


Die etwas andere

Immobilienberatung im F端nf - Seen - Land

Systemisches Coaching f端r Haus und Grund

Anita Feigl - Tel: 08143-9926294 oder 0171-7371700

Fzs 2014 nr1 hauptteil  
Fzs 2014 nr1 hauptteil  
Advertisement