Issuu on Google+

freizeit

1/2011

k linarik www.freizeit-kulinarik.at

…unterwegs in Wien

…Niederösterreich

…und Burgenland

Gastronomie

Hotels

Freizeit Tipps

Kultur


In der Freizeit gesund verwรถhnen. Mann kann!

Herzsnack


Inhalt Szene

6

..................................................................................................

Drinks der Saison Kulinarik Wien

8

...........................................................................

12

...........................................................................................

16

..................................................................................................

Wien / Gastronomie Wien / Bars

17

....................................................................

20

.....................................................................................

Wien / Hotels

24

.................................................................................

Wien / Freizeit Tipps Wien / Kultur

25

...................................................................

29

..................................................................................

Niederösterreich

32

...........................................................................

Niederösterreich / Gastronomie Niederösterreich / Bars

40

..............................................................

Niederösterreich / Hotels

41

..........................................................

Niederösterreich / Freizeit Tipps Niederösterreich / Kultur Burgenland / Hotels

51 60

....................................................................

62

......................................................

64

.....................................................................

Burgenland / Gastronomie Über die Grenzen

44

............................................

...........................................................

Burgenland / Freizeit Tipps Burgenland / Kultur

34

.............................................

66

.......................................................

69

.........................................................................

IMPRESSUM: Freizeit & Kulinarik erscheint 2 x jährlich. Medieninhaber, Verleger: Event & Mediahaus Baden, Ossy Valenta, Isidor-Trauzl-Straße 47, 2500 Baden, Tel.: 02252/423 54, Web: www.freizeit-kulinarik.at, Mail: office@freizeit-kulinarik.at, Mitarbeiter dieser Ausgabe: Ossy Valenta, Ingrid Erkin, Edith Reif, Reinhold Gayal, Layout: WerbeAgentur Grünauer, 7400 Oberwart, Verteiler: Österreichische Post AG, in Gastronomie, Tourismusinformationen & -verbänden in Wien, NÖ, Burgenland und bei den teilnehmenden Betrieben. Kooperationen mit Firmen sowie Partnern der Gastronomie, Direktverteilung bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen in den Bundesländern Wien, NÖ, Bgld. Für unverlangte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Haftung, Satz-, Druckfehler und Änderungen vorbehalten. Blattlinie: Förderung der Gastronomie, Tourismus und Freizeitgestaltung. Redaktions- und Anzeigeschluss nächste Ausgabe: 20. Oktober 2011

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

3


Vorwort Wir mixen gerne mit! Man nehme: Arbeitsfreude von vielen bodenständigen Gastronomen – vom ehrlichen, einfachen Wirtshaus ums Eck bis zum haubenverdächtigen Edelrestaurant – den Fleiß, die Experimentierfreudigkeit, die Geschmackssicherheit und Sorgfalt der heimischen Winzer. Man nehme weiters: die Ideenfülle junger und jung gebliebener Unternehmer beiderlei Geschlechts, die immer wieder mit neuen Geschäftsideen aufhorchen lassen, die verborgenen Schönheiten der Natur, die zum Spaziergang, zur sportlichen Wanderung oder einfach zum beschaulichen Entdecken einladen. Man nehme die vielen vom Zeitgeist vergessenen Kulturschätze, die von kleinen Museen bewahrt, von Vereinen gepflegt, von Sammlern angelegt, von Idealisten restauriert und zugänglich gemacht werden. Man kontrolliere genau die Qualität der Ingredienzien, mische alles gut und behutsam durcheinander, garniere reichlich mit Informationen von Gemeinden, Betrieben und Institutionen, richte in kleinen, appetitlichen Portionen an und serviere mit einem herzlichen Lächeln. Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit sondern wollen dem Betrachter Lust darauf machen, kleine, oft verborgene Schätze in seiner näheren Umgebung zu suchen und zu besuchen. Ich wünsche Ihnen bei diesen kleinen Entdeckungsreisen viel Vergnügen! Neue und bewährte weitere Tipps und Anregungen können Sie gerne an uns senden: office@freizeit-kulinarik.at Bis zum nächsten Mal im Herbst verbleibe ich im Namen des Teams mit herzlichen Grüßen Ossy Valenta Herausgeber

Wie bekannt mixen (organisieren) wir den größten Live Event der Gastronomie – „Barman of the year“ Karten für Gastronomen bei den beteiligten Partnern siehe www.barmanoftheyear.at Veranstaltungsdatum: Mo 31. Oktober 2011 – Hotel Marriott Wien

4

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Stressfrei zum Flughafen Täglich rund um die Uhr direkt und bequem in 20 Minuten vom Zentrum zum Flughafen

NEU: jetzt auch Kagran Morzinplatz Schwedenplatz

UNO-City Vienna Intl.Centre Donaumarina

Westbahnhof

Dörfelstraße

(Meidling Bahnhof)

Flughafen Wien Vienna Intl. Airport (VIE)

NACHTKURSE!


Szene

Fotokunst Im ehrwürdigem Schloßtrakt Laxenburg präsentierte der unermüdliche Querdenker Franz Groihs seine neuesten Werke. Bei der Eröffnung gratulierten Bürgermeister Ing. Robert Dienst (Bild links) sowie zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Kunst. Den Rahmen bildete ein herzhaftes Winzerbuffet.

Höhenflug Toscanafans unter sich: Christian Stoces – Genusswerkstatt

Als Kulinarik- und Weinexperte hat sich Christian Stoces in kurzer Zeit etabliert. Der neue Genusshimmel in Baden befindet sich jedoch nun etwas höher – bei der „Edelsberger Wirtin“ in der Marchetstraße 30. Die Badener Gesellschaft wippte begeistert zu Latin Klängen – der Sekt und Proseccokonsum erreichte ebenfalls ungeahnte Höhen. Das rauschende Fest fand erst am frühen Morgen sein schwungvolles Ende.

Die Gastgeber (Bildmitte) mit Gastronomen Kurt Kickinger (links, Rosmarino Gumpoldskirchen) und Gerhard Antreich (Baden Weinkult)

6

redaktion@freizeit-kulinarik.at

1/2011


Szene

Bieriges Vergnügen Wie immer gut gelaunt rührte Skilegende Franz Klammer die Werbetrommel für Hirter Bier beim Pressefrühstück. Schauplatz war das beliebte Cafe Restaurant Einstein im ersten Bezirk in Wien, wo Hirter Kräuterradler vorwiegend von Autofahrern verkostet wurde.

Erstklassiges Weinerlebnis

Ein hochgradiger Event für Gastronomen, Sommeliers und Weinfreunde im Schloss Esterházy, Eisenstadt. Große Weine von den besten Winzern des Landes (Renommierte Weingüter Burgenland) im historischen Ambiente. 1/2011

redaktion@freizeit-kulinarik.at

7


Drinks der Saison

SommerHighlights Ob im Gastgarten, zu Hause auf der Terasse oder bei der Party… Quittenspritzer 1/3 Carpe Diem Kombucha Quitte 1/3 trockener Weißwein (z.B. Grüner Veltliner) 1/3 Soda Eiswürfel, Limettenscheibe Achtung: Nur unbehandelte Limetten verwenden. Unreife Limetten sind tief-dunkelgrün, reife Früchte grün-gelb!

8

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Drinks der Saison Sierra Margarita Einfache Zubereitung: Cocktailglas mit Crushed Ice füllen Sierra Margarita eingießen, umrühren. Deko: Limmettenstück Tipp.: Sollte kein Crushed Ice vorhanden sein: Eiswürfel in ein sauberes Geschirrtuch – mit Hammer die Würfel zerkleinern Old St. Andrews – Scotch Whisky zielsicher mit 90 Punkten vom Whisky Papst Zim Murray ausgezeichnet. Ein ideales Geschenk nicht nur für Golffreunde – ein Blickfang für jede Bar! www.bauerspirits.at Casino Graz Barchef MURAT Finalist Barman of the year empfiehlt: Pistazien Colada Batida de Coco 4 cl Cocossirup 2 cl Pistaziensirup 3 cl Bols Blue 2 cl White Rum 4 cl Ananassaft 3 cl Orangensaft 3 cl Obers (dash = ein Spritzer Obers) Im Mixer mit Eis – abfüllen in ein großes Cocktail Glas. Deko: Ananas… Ladykiller/Killerlady Die neueste Gastronomie-Sensation im Mini-Flaschen Segment weckt Ihren Killer-Instikt. Das „Paar hinter der Bar“ ist in den Sorten Cranberry Likör mit Vodka und Limetten Likör mit Vodka erhältlich. 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

9


Drinks der Saison

Erfrischend Der Sommer wird heiß Alkoholfreie Sommerdrinks Pago Diverse Sorten Servieren mit Eis Einfach und herrlich! Römerquelle Sommer, Sonne, Lebensfreude: Zum Start in den Sommer feiert Österreichs bekannteste Near WaterMarke mit der Limited Summer Edition emotion melone/himbeere ihr 10-jähriges Jubiläum. Von Juni bis August versetzt die neue, spannende Geschmackskombination aus durstlöschender Honigmelone und erfrischender Himbeere in der trendig gelb-orangen Flasche Genießer so richtig in Feierlaune. Gasteiner Seit Jahrhunderten gilt die Zitronenmelisse aufgrund ihrer vielfältigen positiven Wirkung auf den menschlichen Organismus als wahres Multitalent. Der frische sommerliche Geschmack und die belebende Wirkung der Kräuteraromen aus Melisse und Minze machen Elements Zitronenmelisse zum idealen Getränk für heiße Sommertage.

Bitte Vormerken: Montag 31. Oktober 2011 Finale und Kür des „Barman of the year„ in zwei Kategorien: Die besten Cocktails mit und ohne Alkohol. Der beliebte Event mit Show – Marriott Buffet – Musik – und den besten Cocktails… Karten für Mitarbeiter der Gastronomie bei unseren Partnern/Sponsoren. www.barmanoftheyear.at

10

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Österreichs charmanter Rosé aus dem Hause

Lachsfarbenes Rosé. Jugendlich intensiver Duft nach Erdbeer- und Himbeer-Noten. Trocken, frisch und fruchtig, angenehm harmonische Säure, sehr süffig, gut ausbalanciert - das ist FÊTE ROSÉ. www.lenzmoser.at


Kulinarik

Ein sommerlicher

Genuss „Kärntner Låxn“ (alias Seeforelle) warm gebeizt und mit frischer Apfelricotta serviert. Eine Hauptspeise, die nach Sommer schmeckt. Kreiert von 3-Hauben-Koch Thomas Dorfer vom Landhaus Bacher in der Wachau, der als alkoholfreies Getränk dazu Carpe Diem Kombucha Quitte empfiehlt. Rezept von Thomas Dorfer / Landhaus Bacher

Warm gebeizter Kärtner Laxn Creme von Traubenkernöl und Apfelricotta Beize 50 g schwarze Pfefferkörner, 20 g Koriander und 2 Lorbeerblätter zusammen in einer Kaffeemühle mahlen. 2 Zitronen, 10 cl Blue Gin, 200 g geschnittene Petersilie und 100 g grob geschnittenen Dill, die gemahlenen Zutaten mit 250 g Meersalz und 250 mg Staubzucker gut miteinander verkneten. 6 Stück Seeforellenfilets (Kärntner Laxn) ohne Haut, entgrätet (à 350 – 450 g) auf einem mit Beize ausgelegten Blech verteilen und mit Beize bedecken. Nach ca. 6 h die Filets aus der Beize nehmen und kurz unter fließendem Wasser abwaschen. 2 Filets übereinander legen (Hautseite auf Hautseite), gut in Klarsicht und Alufolie einschlagen und bei 40° C im Dampfgarer oder im Wasserbad 25 min pochieren. Auskühlen lassen aus der Alufolie nehmen und mit Hilfe der Klarsichtfolie in 2 cm breite Medaillons schneiden Traubenkernölcreme 50 g pasteurisiertes Eigelb, 20 g weißer Traubensaft, eine Prise Salz und eine Prise Zucker gut verrühren. 60 g Traubenkernöl und 40 g Rapsöl wie bei einer Mayonnaise langsam unter dauerndem Rühren einlaufen lassen. Zu Schluss 1 EL Creme Fraîche einrühren. 12

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Kulinarik Apfelricotta 100 g Granny Smith Äpfel in kleine Würfel geschnitten mit etwas Zitronensaft, 60 g Kuhmilch Ricotta, 2 EL Traubenkernöl und einer Prise Salz und Zucker verrühren. Weiße Traubenessigmarinade 150 g weißer Balsamessig, 300 g Wasser, 50 g Staubzukker, 20 g Salz, 1,2 g Xanthan, 100 g Olivenöl und 50 g Maiskeimöl gut verrühren. Alle Bestandteile auf einem Teller anrichten und mit z.B. Brunnenkresse garnieren. Thomas Dorfer: „Carpe Diem Kombucha harmoniert aufgrund der Aromenvielfalt harmonisch mit der Küche und ist für unseren hohen Anspruch einfach perfekt. Zum gebeizten Kärnter Låxn empfehle ich Carpe Diem Kombucha Quitte. Die fruchtig-süße Aromatik korrespondiert perfekt mit dem Fisch und unterstreicht den Geschmack der Trauben und des Apfels.

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

13


Der Plan der s

www.wienerlinien.at


© Wiener Linien, Jänner 2011

r schnellsten Wege.

Die Stadt gehört Dir.


Wien

Zwei süße Geheimtipps

In der Nähe des Wiener Naschmarktes kommen Liebhaber von Chocolat und Freunde süßer Verführungen voll auf ihre Rechnung. Historisches „Kaiserambiente“ wie in einer Filmkulisse, Nostalgie pur… Eine große Auswahl an süßen Süssi Geschenken wie z.B. verSalon de Thè Français führerische Macarons, ed1040 Wien, Operngasse 30 le Schokokreationen, herzT. 01/943 13 24 hafte Cremes, uvm. Ein salon@suessi.at Pflichtbesuch in Wien, und www.suessi.at ihr neues Stammlokal?

Die legendäre Zuckerltante Der süße Einkaufstipp – feinste Ware und ideale Geschenke 1200 Wien, Klosterneuburger Straße 30 T. 01/330 31 21 Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13Uhr

16

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Gastronomie Wien

Restaurant Altes Jägerhaus 1020 Wien, Freudenau 255, T. 0664-969 14 66 www.altes-jaegerhaus.com Mitten im „grünen“ Wiener Prater Gaumenfreuden aller Art, in der Natur Feinkost Wagner 1010 Wien, Johannesgasse 29, T. 01/512 42 01 www.feinkost-wagner.at Öffnungszeit: ab 15 Uhr. Geschmackvolles Ambiente, Wein und Bier, kulinarische Köstlichkeiten Cafe Restaurant im Kunsthaus 1030 Wien, Weißgerberlände 14, T. 01/595 30 50 www.kunsthauswien.com Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 20 Uhr Warme Küche von 11 bis 19 Uhr. Grünoase inmitten von Wien, wo man ruhig, entspannt, beinahe in der Stille sitzt, bei einem Drink, speist und die Seele baumeln lässt. Gußhaus 1040 Wien, Gußhausstraße 23 T. 01/504 47 50, www.gusshaus.at Öffnungszeiten: Montag bis Freitag mittags und abends, Samstag nur abends, Sonn- und Feiertag geschlossen. Klassische Wiener Küche, geprägt von den Einflüssen der ehemaligen Kronländer der Monarchie. Porcus 1010 Wien, Wipplingerstr. 25, Mo bis Freitag 10-19 Uhr www.porcus.at. Altösterreichische Schweinerei, vegetarische Teller, Menü, erlesene Weine & mehr… Unser Stammlokal! 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

17


Wien Gastronomie Spatzennest 1070 Wien, St.-Ulrichs-Platz 1, T. 01/526 16 59 www.gasthaus-spatzennest.at Öffnungszeiten: So-Do von 10-22 Uhr. Fr+Sa Ruhetag, traditionelle Wiener Küche und österreichische Spitzenweine, mundiges Bier! Cafe Restaurant Oben 1070 Wien, Urban-Loritz-Platz 2A T. 01/522 72 68, www.oben.at Öffnungszeiten: Mo-Sa von 9-23 Uhr. Topqualität der Speisen, frisch zubereitet ohne Geschmacksverstärker. Restaurant Lux 1070 Wien, Spittelberggasse 3 T. 01/526 94 91,www.lux-restaurant.at Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-01 Uhr Sa+So 10-01 Uhr (warme Küche von 11.30-15 Uhr und von 17.30-23 Uhr). Der Küchenchef setzt auf Region und Jahreszeiten als Schwerpunkte und schöpft aus der Vielfalt der französischen und italienischen Küche. Gaststätte Pistauer 1110 Wien, Ravelinstraße 3, T. 01/767 25 10 www.pistauer.at, Öffnungszeiten: Mo-So 09-23 Uhr (Küche von 11-22 Uhr). In der Nähe des Zentrum Simmerings befindet sich die Gaststätte Pistauer, wo noch richtig gekocht wird und eine Vielfalt von Gerichten angeboten wird. Die Wäscherei 1080 Wien, Albertg. 49 T. 01/409 23 75 11 www.diewaescherei.at, Öffnungszeiten: Mo-Sa, 11-24 Uhr und So 10-24 Uhr. Nicht waschen, nicht bügeln, sondern essen, trinken und geniessen. 18

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Gastronomie Wien Ottakringer Landhaus Restaurant - Weinlounge - Vinothek 1160 Wien, Albrechtskreithgasse 38 T. 01/485 23 44 www.ottakringer-landhaus.at Hervorragende Küche und Service Hier fühlt man sich wohl! Mo-Sa 11-24 Uhr So+Fei 11-22 Uhr Unibräu Restaurant 1090 Wien Altes AKH, Alserstraße 1, Hof 4 T. 01/409 18 15, www.unibrau.at Öffnungszeiten: täglich von 8-02 Uhr. Das Universitätsbräuhaus bietet ganztägig warme Küche. Cafe Friends Peheim & Klaudusz KG 1100 Wien, Gudrunstraße 184 T. 01/606 42 50, www.cafefriends.at Öffnungszeiten: Mo-Fr 7.00-24 Uhr Samstag, Sonn- und Feiertage geschlossen. Neben einer Vielzahl österreichischer Speisen auch vegetarische, italienische und chinesische Köstlichkeiten sowie diverse Schmankerln und Süßspeisen. Gasthaus Hansi 1220 Wien, Donaufelder-Straße 227 T. 01/203 11 52, www.gasthaus-hansi.at Öffnungszeiten: täglich von 11-23 Uhr im Sommer. Im großen Gastgarten können heimische Schmankerl und Weine konsumiert werden. Cafe Pony 1220 Wien, Wagramer-Straße 87, T. 01/203 21 28 das Cafe am Eck verwöhnt Tagsüber mit Frühstück und Kleinigkeiten. 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

19


Wien Bars New York 1010 Wien Annagasse T. 01/513 86 51 Grandiose Cocktails tolles Ambiente mit angenehmer Backgroundmusik! Happy Hour von 18 -20 Uhr So & Mo Ruhetag Comida 1010 Wien Stubenring 20 T. 01/512 40 24 Große Auswahl an Cocktails Div. Veranstaltungen Trendige People Eden Bar 1010 Wien Liliengasse 2 T. 01/512 74 50 Bar der gehobenen Klasse mit Live Musik Namhafte Stars waren hier zu Gast! Sky Bar 1010 Wien Kärntner Straße 19 T. 01/513 17 12 www.skybar.at Eingang beim Kaufhaus Steffl Lift direkt zur Bar Szenetreff in Wien täglich ab 9.30 Uhr Sonntag ab 18 Uhr 20

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Bars Wien

Intercont Bar im Hotel 1010 Wien Johannesgasse 28 / beim Heumarkt T. 01/71 12 20 Hotelbar – fallweise Live-Musik Internationales Publikum Dino´s American Bar 1010 Wien Salzgries 19 T. 01/535 72 30 täglich ab 18 Uhr So ab 19 Uhr www.dinos.at Perfekte Cocktails interessante Gäste Lutz Bar 1060 Wien Mariahilferstraße 3 T. 01/585 36 46 www.lutz-bar.at Frühstück Küche bis Mitternacht Ikarus Bar Vienna Airport Pier West T. 7007-38225 Gut gelaunte People – Sekt pur – Promi Treff ! 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

21


Wien Bars

Im neuem Glanz hat sich der „neue Scotch Club“ wieder schnell etabliert und gilt als einer der besten Adressen für Abendunterhaltung. Der mehrfach ausgezeichnete Barchef Gerhard Kozbach und sein Team mixen traumhafte Cocktails. Für coole Musik zeichnen Top-DJs.

Scotch-Club 1010 Wien Parkring 10 T. 01/512 94 17 www.scotch-club.at Das dritte Lokal des Weltenbummlers Oskar Grande. Er hat sich einen langersehnten Traum erfüllt. Der neue Szenetreff in Wien feiert im Juli seinen ersten Geburtstag. Ein idealer Treffpunkt für Nachtschwärmer nach Theater, Disco, etc. Top Barkeeper mixen erstklassige Cocktails. Getrennte Bereiche für Raucher und Nichtraucher.

Grande Cocktail Bar 1080 Wien Josefstädter Str. 56 T. 0676/499 81 77 www.grande.at 22

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Natur Genießen Erst zehn Jahre jung und schon mehrmals ausgezeichnet! Der Wunsch eines jeden Bierbrauers ist es, mit natürlichen Beigaben eine hervorragende Qualität für Kenner und Genießer zu produzieren. So kommen bei der Produktion vom „Gratzerbräu“ spezielle Wärmerückgewinnungstechniken zur Anwendung. Eine hervorragende Wasserqualität und wunderbare Hopfenaromen garantieren ein helles, leicht trübes Naturbier mit einer leichten Restsüße. Der Alkoholgehalt beträgt 5,4 % Vol. mit Stammwürze 12,6. Besonders stolz ist das renommierte Familienunternehmen aus Kaindorf (Steiermark) auf den Braumeister und Diplom Biersommelier Alois Gratzer. Er führt erfolgreich das Unternehmen und organisiert die Staatsmeisterschaften der Haus- und Kleinbrauer. Hopfen und Malz – Gott erhalt`s !

Bauernbräu Steirische Gemütlichkeit und Gastronomie begleitet von ausgezeichneten Bieren und steirischen Weinen. Täglich ab 16 Uhr 1060 Wien Gumpendorfer Straße 134 T. 01/595 38 38 www.bauernbraeu.com

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

23


Wien Hotels Hotel Marriott Vienna 1010 Wien, Parkring 12a, T. 01-51518-0 www.marriott.com Beste Lage, der Wiener Stadtpark vor der Tür. Die Bar ist ein beliebter Treffpunkt in der City. Grand Hotel 1010 Wien, Kärntner Ring 9, T. 01/915 80-0 www.grandhotelwien.com Hotel Intercontinental 1037 Wien, Johannesgasse 28, Tel. 01/711 22-0 In der Nähe des Konzerthauses und des Stadtparks Hotel Vienna 1020 Wien, Große Stadtgutgasse 31, T. 01/214 33 17

www.hotelvienna.at Eine perfekte Symbiose aus Tradition und Moderne! Hotel am Kahlenberg 1190 Wien, Josefsdorf 2, T. 01/328 15 00 Arcotel Wimberger 1070 Wien, Neubaugürtel 34-36, T. 01/52165-0 Schloss Wilhelminenberg 1160 Wien, Savoyenstr. 2, T. 01/485 85 03 Traumhafter Blick auf Wien Rosenhotel Europahaus 1140 Wien, Linzer Straße 429, T. 01/5766677 www.europahauswien.at, www.rosenhotel.at Großer Park, Stadtrand Wien West 24

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Freizeit Tipps Wien Kleinkunstbühne Brennessel 1080 Wien, Auerspergstr. 19 T. 01/409 23 10 www.brennesseln.at Nur mehr im Juni, Pause bis Oktober Einzigartiges Kabarettprogramm mit Lachgarantie Schau`n Sie sich das an! Open Air Schloss Neugebäude 1110 Wien, Othmar-Brix-Gasse 1 Ab 17. Juni bis Ende September Feine Gastronomie & Schmankerln, Diverse Musikgruppen, Kinderprogramme

Fr. 29. Juli und 23. September, Top Unterhaltung, Schlager und Hits mit der Band Crew2000 (Trio) Wiener Stadthalle (Auszug aus dem Programm) 2. Juli Michael BOLTON Die „weiße“ Soulstimme, 53 Millionen Alben verkauft! 6. August Klassikstars Anna Netrebko, Erwin Schrott, Jonas Kaufmann Das Ereignis der Saison 28. September bis 2.Oktober „La Donna“ – Messe für die Frau 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

25


Wien Freizeit Tipps

Der Wiener Der Name stammt aus vergangener Zeit und wurde abgeleitet von der Deponie für „Asche“. Später wurde der Platz umgewidmet und diente für den Einkauf von exotischen Süßigkeiten wie z.B. eingelegte Orangen, Datteln in Zukker, kandierte Früchte. Die erste urkundliche Erwähnung als Naschmarkt erfolgte im Jahr 1820. Der bekannte Architekt Otto Wagner gestaltete das Wiental anfang des 20. Jahrhunderts neu – die überdachte Fläche des Wienflusses wurde als Marktfläche genutzt. 1993 erfolgte eine fünfjährige Generalsanierung, drei Jahre

26

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Freizeit Tipps Wien

Naschmarkt später etablierten sich verstärkt zahlreiche Gastronomiebetriebe. Der Wiener Naschmarkt und seine belebte Umgebung sind heute Anziehungspunkt für Touristen, Prominenz aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur. Die „Wiener“ und die Besucher aus den Bundesländern entdecken immer wieder aufs „Neue“ das kulinarische Herz mitten in Wien.

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

27


Wien Freizeit Tipps

Riesenrad im Wiener Prater, 1020 Wien, Prater 90, T. 01/7295430, www.wienerriesenrad.com, EE: € 8,50,–, EK: € 3,50, EF: € 21,– Wachsmuseum, 1020 Wien, Riesenradplatz, www.madametussauds.com, EE: € 18,50, EK: € 14,50, EF: € 60,– Donauturm, 1220 Wien, Donauturmstraße 4, T. 01/263 35 72, www.donauturm.at, EE: € 6,90, EK: € 4,90 Stephanskirche, 1010 Wien, Stephansplatz 3, T. 01/51552, www.stephanskirche.at, all inclusiv Führungen € 14,50 für 1 E. + 1 K. Naturhistorisches Museum, 1010 Wien, Burgring 7, T. 01/521770, www.nhm-wien.ac.at, EE: € 10,–, freier Eintritt bis 19 Jahre Kunsthistorisches Museum, 1010 Wien, Burgring 5, T. 01/525240, www.khm.at, EE: € 12,–, freier Eintritt bis 19 Jahre Schloss Schönbrunn, 1130 Wien, Schönbrunner Schlossstraße 47, T. 01/8125004, www.schoenbrunn.at, EE: € 10,50, EK: € 7,50 Hofburg, 1010 Wien, Hofburg, T. 01/5337570, www.hofburg-wien.at EE: € 10,50, EK: € 6,50, EF: € 49,90 Rathausführung, 1010 Wien, Friedrich-Schmidt-Platz 1, T. 01/525 50, www.wien.gv.at/buergerdienst, freier Eintritt

Fiakerfahrt, www.fiaker-wien.at, ab € 40,– Zeichenerklärung: EE = Eintritt Erwachsener, EK = Eintritt Kind, EF = Eintritt Familie

28

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Kultur Wien

Ausstellung in der

Hermes-Villa

Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten war einer der wenigen Orte, an denen es die exzentrische Kaiserin Sisi ausgehalten hat. Nun widmet sich eine Sonderausstellung in den prunkvollen Schauräumen einem Menschen, der ihr imponiert hätte: „Der Prophet – die Welt des Karl Wilhelm Diefenbach“. Diefenbach war einer der ersten Naturapostel, ein Verfechter der Freikörperkultur, strenger Vegetarier und Pazifist, Pionier für viele Bewegungen des 20. Jahrhunderts. Er war akademischer Maler, der zunächst in München als barfüßiger Lebensreformer und selbst ernannter Prophet Aufsehen erregte und als „Kohlrabi-Apostel“ verspottet wurde. Dieser Spitzname blieb ihm auch in Wien, wo er die umstrittene Kommune „Himmelhof“ in Ober-St-Veit gründete. Die Ausstellung zeigt noch nie öffentlich präsentierte Gemälde des Künstlers und seiner Schüler, allen voran der berühmte Fries „Per Aspera ad Astra“. Sogar Geschirr und Lampen tragen seine Jugendstilmotive. Außerdem erfährt man viel aus dem Leben dieses Unangepassten, der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geriet, z.B. wurde ihm der erste Nudistenprozess der Geschichte gemacht. Ein früher Vorläufer von bis 26. Oktober 2011 WaLuLiSo, Otto Mühl, Di-So + Feiertag 10.00 – 18.00 Hermann Nitsch und Flo1030 Wien, Lainzer Tiergarten rian Berndl, dem „Vater T. 01/505 87 47-85180 des Gänsehäufels“. 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

29


Wien Kultur

Serapionstheater im Odeon Unweit des Donaukanals mit seinen neuen Sand-, und Sommerattraktionen hat eines der ungewöhnlichsten Theater-Ensembles Europas im Odeon eine Spielstätte gefunden: Das Serapionstheater, vor fast 40 Jahren gegründet von Ulrike Kaufmann und Erwin Piplits, erneuert sich immer wieder von selbst. Seine Mitglieder kommen aus aller Herren Länder, ein ständiger Austausch von immer neuen Menschen und Kulturen. So entsteht der unverwechselbare Serapions-Stil: Ein freies Spiel aus Tanz, Musik, bildender Kunst und universal verständlichen Text-Bruchstücken ist vor allem visuell aufgezogen und daher für alle verständlich. Es entfaltet vor dem Besucher ein poetisches Universum von Ausdruckstanz voller überraschender, teils akrobatischer, atemberaubender Effekte. Auch die Kostüme, die Bühnenbilder, die Lichtführung spielen mit und bekommen durch die Bewegungen der Tänzer ein seltsames Eigenleben. Ob riesige Stoffbahnen, Rollschuhe oder hauchzarte Ballons – alles bewirkt verblüffende Verwandlungen und Effekte, über die das Publikum lange Zeit nachdenkt. Programm bis 9.Juli Derzeit im Programm: (Veränderung möglich) „Voila“, die phantastische 1020 Wien, Taborstraße 10 Suche nach dem VogelköT. 01/2165127 nig, der personifizierten www.odeon-theater.at Poesie. 30

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Kultur Wien

News aus der

Volksoper Regelmäßig zum Fest für Auge, Ohr und Gehirn geraten die Inszenierungen der Volksoper Wien. Das Haus präsentiert Altbewährtes und Modernes ebenso wie Ernstes und Komisches, immer in origineller und farbenprächtiger Ausstattung mit überraschenden Regieeinfällen und nie lang-

weilig. Im Ballett kommt die betörende Carmen ebenso zum Zug wie die unglückliche Marie-Antoinette. In den „Lustigen Nibelungen“ zieht Oskar Strauss die deutsche Sagenwelt durch den Kakao, und von Tosca bis Rigoletto freut man sich über gut verständliche, weil deutsch gesungene Operndramatik. Ein Besuch in der Volksoper ist immer ein Gewinn, ob bei „Fair Lady“, „Hello Dolly“ oder der „Lustigen Witwe“. 1090 Wien, Währinger Str. 78 T. 01/514 44-3670 www.volksoper.at

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

31


Niederösterreich

Bedarf an Pflege und Betreuungspersonal steigt

Unsere Lebenserwartung steigt kontinuierlich, verbunden mit dem Bedarf an kompetentem Pflege- und Betreuungspersonal. Im Jahr 2030 werden fast eine Million Menschen pflegebedürftig sein, deshalb ist die angebotene Ausbildung auf diesem Sektor eine gute Investition für die Zukunft. Die ISL-Akademie unter der Leitung von Brigitta SepiaGürtlschmidt bietet Kurse in St.Pölten, Baden, und in St. Leonhard/Hw für engagierte Menschen an. Die Heimhilfeausbildung dauert vier Monate, der berufsbegleitende Pflegelehrgang zwei Jahre. Die ISL-Akademie ist ein vom Land Niederösterreich zertifizierter Bildungsträger (CertNÖ), die Nachfrage nach gut ausgebildetem Pflegepersonal steigt. Der Einstieg in den Pflegeberuf kann nach der Ausbildung sofort erfolgen. Erwachsene die sich beruflich verändern wollen ISL-Akademie NÖ oder den Wiedereinstieg Josefstraße 5/2 planen, können in der 3100 St. Pölten ISL-Akademie NiederT. 02742/89 146 österreich Kurse zum Erzherzog-Wilhelm-Ring 14 HeimhelferIn, Pflegehelfer 2500 Baden oder PersonalbetreuIn in T. 02252/20 93 14 den drei niederösterreiisl-akademie-noe@utanet.at chischen Standorten abwww.isl-akademie-noe.at solvieren. 32

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Niederösterreich

5

jähriges Jubiläum

Buchtipp

Die blau-gelbe Ausflugskarte ist wieder da. Insgesamt 288 Ausflugsziele warten darauf, entdeckt zu werden. Und das bei freiem Eintritt. 31 Ziele sind neu dabei, so z.B. die Kartause Mauerbach, die Mostelleria in Öhling oder der Erlebnispark Gänserndorf. Auch in Wien gibt es mit der Niederösterreich-Card einiges zu entdecken: wie die Österreichische Nationalbibliothek, das Globen- und Papyrusmuseum oder die Vienna Ring Tram, wo man beim „Sightseeing auf Schienen“ viel Wissenswertes über Wiens Prunkbauten erfährt. Preis der Card € 49,– die Verlängerung kostet € 45,–. www.niederoesterreich-card.at

Unterhaltsames Naturerlebnis pur ist das „Familienbuch Donau-Auen“ von Elisabeth Beyerl und Reinhold Gayl, erschienen im KRAL-Verlag. Kinder von drei bis neunzig Jahren genießen eine Wanderung durch die Au und durch die Jahreszeiten, denn die Führer sind lustige Tiere, allen voran die Maus Kleo, die mit Specht, Igel, Fuchs und Co. spannende Abenteuer in der grünen Wildnis am großen Strom erlebt. Entzückende Zeichnungen, flotte Geschichten serviert mit jeder Menge Wissen. Sogar Preisrätsel kann man gewinnträchtig knacken!

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

33


Niederösterreich Gastronomie

Restaurant zum Rattenfänger 2100 Korneuburg, Hauptplatz 39 T. 02262/733 67, www.zum-rattenfaenger.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 7.00 – 23.00 Uhr, Sonn- und Feiertags geschlossen. Genießen Sie die vielen köstlichen Kaffeespezialitäten oder freuen Sie sich auf einen kleinen Snack für zwischendurch. Hier werden regionale Schmankerln, bodenständige Wirtshausküche bis hin zur leichten vegetarischen Kost kredenzt. Gasthof - Pension Scheiterer 2202 Enzersfeld, Hauptstraße 37, T. 02262/67 33 29 E-Mail: scheiterer@aon.at Hausmannskost, österreichische Küche Beliebtes Lokal für Feste aller Art, Komfortzimmer, vernünftige Preise Gasthaus Amterl 2500 Baden, Hauptplatz 2 T. 02252/45953, www.amterl.at Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 24 Uhr, an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Das Amterl am Badener Hauptplatz in direkter Nähe zum Casino und zum Stadttheater verwöhnt Sie mit regionalen Schmankerln, saisonalen Höhepunkten, einer originellen ständig wechselnden Weinauswahl und gepflegten Bieren. 34

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Gastronomie Niederösterreich Hotel-Restaurant-Cafe Kristall 2522 Oberwaltersdorf, Ebreichsdorfer Straße 1 T. 02253/6535, www.cafe-kristall.com Umfangreiches Angebot an Speisen, Mittagsmenü, Räume für Veranstaltungen

Cafe Restaurant Doblhoffpark 2500 Baden, Pelzgasse 1, T. 02252/20 64 21 www.cafe-doblhoffpark.at Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9.00 bis 21.00 Uhr (von Mitte März bis Ende November). Dienstag Musik und Tanz mit DJ, Live Veranstaltungen, traumhafter Ausblick, beliebter Treffpunkt und Entspannung in der Natur! Restaurant Rosmarino 2352 Gumpoldskirchen, Schrannenplatz 3 T. 0664/413 33 03, www.rosmarino.at Mediteranes Restaurant mit internationaler Weinkarte, hausgemachter Pasta Fresca und saisonalen Produkten der NÖ-Genussregionen.

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

35


Niederösterreich Gastronomie

Würstelbaron 2500 Baden - Leesdorf Augasse 2, T. 0664/11 22 225 Treff aller Gesellschaftschichten Feine Imbisse und Weine, Mo-Fr ab 8 Uhr Radis 2500 Baden Rathausgasse 13 T. 0664/192 82 72 www.radis-baden.at Di-Sa ab 11 Uhr Gemütliches kleines Lokal, kulinarische Vielfalt, Gastgarten, Reservierung empfohlen! Edelsberger Wirtin & Genuss-Werkstatt 2500 Baden, Marchetstraße 30, T. 02252/209454 www.edelsberger.at

Genusswerkstatt - Christian Stoces Sensationell - urig - gemütlich - Innenhof T. 0664/42 42 66, Do-Sa ab 18 Uhr 36

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Gastronomie Niederösterreich Cafe Friends 2500 Baden, Rainer Ring 2, T. 02252/252081 Kleine Snacks, Tages- und Abendlokal Kult & Wein, Vinothek 2500 Baden, Pfarrgasse 7 T. 0699/128 06 546 www.weinkult.at, Sonntag Ruhetag Große Weinauswahl, Antipastateller Triad 2853 Krumbach, Ödhöfen 25, T. 02646/8317, www.triad-machreich.at Öffnungszeiten: Küchenzeiten sind Mittwochs bis Samstags von 12 - 13.30 und 18 - 21.30 Uhr, Sonntags von 11.30 bis 18 Uhr (auf Bestellung). Mitten in der Küche in einer gemütlichen Nische beobachten Sie wie die 2-Hauben-Köstlichkeiten zubereitet werden. Ein Erlebnis für Gourmets und Hobbyköche. Da Zanini 2340 Mödling, Hauptstraße T. 0664/545 10 46 www.trattoria@dazanini.com Mo-Fr von 12-15 u. 19-23 Uhr, Sa von 12-15 Uhr Reservierung empfohlen! Ein Lokal zum Wohlfühlen! Fischspezialitäten-Mediterranes Ambiente Muggi´s – Steira Eck 2500 Baden, Frauengasse 10, T. 0664/513 07 15 www.muggi.at Täglich ab Mittag, So Ruhetag Steirische Weine, Spezialitäten auf dem Holzbrett 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

37


Niederösterreich Gastronomie Richardhof 2352 Gumpoldskirchen, Am Richardhof 248 www.richardhof.at, Beliebtes Ausflugslokal Hauervinothek 2500 Baden, Brusattiplatz Badener Wein im Überblick

KRO – Cafe – Weinbar 2500 Baden, Hauptplatz 9-13, Volksbankpassage, T. 02252-252049, Mo-Fr 11-22 Uhr, Sa 11-14 Uhr. Der ideale Kommunikationsplatz für 3 Generationen – Lieblingslokal der Wirtschaft in Baden, erstklassige Weinauswahl, Gartenbetrieb Stadtbeisl 2500 Baden, Beethovengasse 2, So Ruhetag SAM 2500 Baden, Neustiftgasse 4, täglich ab 18 Uhr Live-Musik und Pizza, kleine Snacks, Bier und Weine Tomate 2500 Baden, Vöslauer Straße 4/2, T. 0699/109 77 136, Di bis Sa ab 19 Uhr, jugendliches Publikum, Musikbar Casa del Vino Bar – Vinothek – Restaurant 2522 Oberwaltersdorf Kulturstraße 1 Bettfedernfabrik Ideal für Feste aller Art, von Do bis Sa ab 17 Uhr 38

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Gastronomie Niederösterreich

Rudolf Proksch Hütte 2511 Pfaffstätten, Am Berg 391, T. 0650/350 47 37 www.prokschhuette.at Der Aufstieg dauert gemütliche 50 Minuten und lohnt sich! Erstklassige, überdurchschnittliche „Hüttenküche“ – reichhaltiges Angebot, Schmankerln, Hausbier, Qualitätsweine, großer Kinderpielplatz, Freiluftgastronomie unabhängig vom Wetter, Aussichtswarte. Neu: Waldhütte – Übernachtung bis acht Personen, ideal für gemütliche, humorige Feste bis 45 Personen! Der Pächter Wolfgang Zamazal und sein Team verwöhnen, unterhalten und sind perfekte Gastgeber! Heurigentelefon Pfaffstätten: wer hat ausg´steckt? T. 02252/424 00, Dort wo der Wein zu Hause ist. Erstklassige, prämierte Weine, gemütliche Heurige

Beste Einrichtung für Lokale aller Art

Fa. Wögerer in Steyr www.woegerer.at

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

39


Niederösterreich Bars Schlosserei Bar – Bier – Restaurant 2340 Mödling, Wehrgasse 4, T. 02236/260 25 www.schlosserei.at Im vierten Jahr aktiv. Täglich ab 16 Uhr Barista Lounge – Treffpunkt 2340 Mödling, Brühler Straße 12, T. 02236/89 23 62 www.barista.at In der Fußgängerzone von Mödling. Täglich ab 18 Uhr Grande Bar Mödling 2340 Mödling Wiener Straße 25 T. 0676/900 40 92 www.grande.at Nostalgie pur mit gedämpfter Beleuchtung begleitet die hervorragenden Cocktails. In der Nähe des Bahnhofs. Vinzent 2340 Mödling, Pfarrgasse 3, T. 02236/20 50 96 www.vinzent.at Mitten im Zentrum von Mödling / Rathaus. Bier, Wein & mehr. Gemütliche Location, trendiges Publikum Mo bis Sa ab 18 Uhr Echtzeit Cafe – Bar – Restaurant 2340 Mödling, Kaiserin-Elisabeth-Str. 11 T. 0664/525 68 28, www.echtzeit.cc Mo-Sa 8-24 Uhr, So ab 9 Uhr Casa del Vino in der Bettfedernfabrik Bar-Restaurant-Vinothek 2522 Oberwaltersdorf, Kulturstr. 1, www.casadelvino.cc Gastronom Tony Bosezky setzt sich im modernen Ambiente in Szene. 40

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Hotels Niederösterreich

NEU HB1 Hotel 2355 Wiener Neudorf, Industriezentrum Ecke Straße 2 / Straße 3 T. 0664/769 80 00, www.hb1.at Top Preise,zentrale Lage, Nähe Autobahn Erstklassiges ASIA Restaurant im Nebengebäude City Hotel 3100 St. Pölten, Völklpl. 1 T. 02742/755 77, www.cityhotel-dc.at Bar, Restaurant, Veranstaltungssaal

NEU

NEU

Parkhotel 3400 Klosterneuburg, In der Au 6 T. 02243/229 220

Hotel Restaurant Althof 2070 Retz, Althofgasse 14 T. 02942/3711, www.althof.at Gemütlich, stilvolle Vinothek, Veranstaltungsaal Auf den Spuren der TV Serie „Julia“ 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

41


Niederösterreich Hotels

Stilvolle Behaglichkeit Das Grand Hotel Sauerhof erfüllt mit seinen Einrichtungen sowohl die Bedürfnisse des erholungssuchenden Privatgastes als auch des modernen Geschäftsreisenden. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in einem der 90 geräumigen Zimmer und Suiten, alle im Biedermeier Stil ausgestattet. Das Restaurant „Rauhenstein“ bietet seinen Gästen österreichische und internationale Spezialitäten auf höchstem Niveau. Dazu wird eine erlesene Auswahl der besten Weine mit besonderem Schwerpunkt auf die Thermenregion serviert. Umgeben von einer großzügigen Parkanlage liegt das prachtvolle Biedermeier-Palais im Herzen der Kulturstadt Baden. Nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt liegen das Congress Casino Baden, die Römertherme, die Fußgängerzone Badens, Theater, Operette und Museen.

Grand Hotel Sauerhof 2500 Baden Weilburgstraße 11 T. 02252/412 51 sauerhof@sauerhof.at www.sauerhof.at

42

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Hotels Niederösterreich Refugium Einen Ort der Ruhe und Entspannung bietet die Familie Swoboda im ****Sterne Hotel. Die Zimmer sind im feinen und modernen Stil gehalten. 2353 Guntramsdorf Kirchengasse 4 T. 02236/50 66 50 www.hotel-refugium.at

Herzoghof Geniessen Sie in unserem Café den wunderschönen Ausblick auf den Kurpark und das Grand Casino Baden. 2500 Baden Kaiser-Franz-Ring 10 T. 02252/87 297 www.hotel-herzoghof.at

Am Sachsengang Das beliebte Hotel im Osten von Wien für Seminare, Hochzeiten und Veranstaltungen aller Art. 2301 Groß-Enzersdorf Schloßhofer Straße 60 T. 02249/2901-0 hotel@sachsengang.at www.sachsengang.co.at

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

43


Niederösterreich Freizeit Tipps

Burg Plankenstein Erstmals 1186 urkundlich erwähnt wechselte die Burg mehrmals die Besitzer. Im Jahr 2010 erwarb der Wiener Unternehmer Erich Podstany das historische Juwel und renovierte mit enormem finanziellem Aufwand das gesamte Areal. Die Burg verfügt über 50 charmante Gästezimmer und bietet ein außergewöhnliches, romantisches Ambiente. Der perfekte, historische Platz für Feiern und Events aller Art. Die gemütliche Taverne verwöhnt Tages- und Hotelgäste mit Hausmannskost und Schmankerln bis in die späten Abendstunden. Familien und Reisegruppen sind herzlich willkommen. Plankenstein 1 3242 Texing Besichtigung, Burgführung, Zimmerbuchung: T. 0699/1450061, 02755/7254 www.burgplankenstein.com

Nixhöhle bei Frankenfels Ein Naturdenkmal im Mostviertel. Führungsdauer ca. 60 Minuten. Die Höhlentemperatur beträgt ca. + 6 Grad. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert. 3213 Frankenfels im Dirndltal Anmeldung Gemeinde Frankenfels T. 02725/245 oder Hr. Tauber: 0681/10414561 www.frankenfels.at

44

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Freizeit Tipps Niederösterreich

Puchberg am Schneeberg Bequem mit den ÖBB vom Südbahnhof dauert die Fahrt exakt eine Stunde und 27 Minuten nach Puchberg. Das Freizeitangebot ist groß. Da ist zum einen die wunderschöne Strecke mit der Salamander-Zahnradbahn, die täglich ab 9 Uhr über die Hengsthütte auf den Hochschneeberg fährt. Am Wochenende lockt der Salamander-Sessellift auf den Berg. Schwindelfreie Wanderer kraxeln gerne über den Fadensteig nach oben und wandern so zur Fischerhütte. Genießer schaffen es gerade bis zum Almreserlhaus oder zur Edelweißhütte oberhalb der Bergstation. Der Berg, das milde Reizklima und die herrliche Landschaft haben seit jeher Menschen angezogen – Kaiser, Wissenschafter, Dichter, Musiker, Fabrikanten – und Puchberg schon zur Kaiserzeit als Kur- und Ferienort berühmt gemacht. Viele Familien verbrachten über Generationen ihre Sommertage hier, ließen Villen bauen und förderten den Ort. Noch heute tragen idyllische Spazierwege, Aussichtspunkte und Berghütten ihre Namen, wie der romantische Ziehrerweg oder die Friedrichshöhe.

Wasserfallwirt 2734 Puchberg/Schneeberg Wasserfallweg 10 Vom beliebten Gasthaus nur 5 Minuten zum Wasserfall www.wasserfallwirt.at

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

45


Niederösterreich Freizeit Tipps

Mit dem

Fahrrad unterwegs

Der Donauradweg zählt zu den schönsten Radrouten Europas. Rund 1200 Kilometer lang ist die Strecke von Donaueschingen in Deutschland bis in die ungarische Hauptstadt Budapest. Parallel zum silbrig-blauen Band des mächtigen Stromes schlängelt sich der Donauradweg auch durch Österreich. 365 genussvolle Kilometer, von der Dreiflüssestadt Passau bis nach Hainburg an der Grenze zur Slowakei. Reich an Geschichte und Tradition sind der Nibelungengau und das Kremstal. Die Wachau, Weltkulturerbe, ist eine renommierte Weinbauregion und ein bevorzugter Treffpunkt von Genießern. Bunte Bühnen und weite Aussichten hat der Tullner Donauraum mit der aufstrebenden Weinregion Wagram zu bieten. Die Strecke verläuft fast durchwegs auf Treppelwegen direkt am Fluss. Eine optimierte Routenbeschilderung und neue Hinweistafeln auf einmündende und abzweigende Radwege erleichtern die Orien- tierung bei Abstechern ins Hinterland. Einheitlich gestaltete Rastplätze mit gemütlichen Bikerlauben schaffen einen zusätzlichen Anreiz zum Innehalten um die reizvolle Landschaft auf sich wirken zu lassen. Zum Erkunden fabelhafter Welten (Welt der Römer, Welt der Auen und Welt des Barocks) lädt die östlich von Wien gelegene Region AulandCarnuntum ein. 46

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Freizeit Tipps Niederösterreich Einzigartiger Radweg Helenental Ein sportliches Vergnügen zwischen Baden und Alland, vorbei an historischen Plätzen und gemütlichen Rastplätzen. Romantik pur. Jubiläumsradweg Burgenland Das Burgenland ist mit seinen 1800 km markierten Radwanderwegen und 433 km langen Mountainbikestrecken ein Radlerparadies. Auf dem Jubiläumsradweg R1 läßt sich das Bur- genland durchgehend von Kittsee bis nach Kalch erkunden. Der ÖBB RadExpressDonau ist wieder unterwegs „Ein entspannter Fahrradurlaub beginnt mit der Bahn“, bestätigen über 40.000 zufriedene Fahrgäste, die jedes Jahr den ÖBB RadExpressDonau für Ausflüge und Urlaubsreisen nützen. Jeden Samstag bis 8. Oktober präsentiert eine BahnSchiff-Kombination die Wachau von ihrer schönsten Seite. An mehreren Terminen kann im Rahmen von Tagesausflugs-Packages die Brauerei Kapsreiter besichtigt, eine Fahrt auf der „Schwimmenden Almhütte“ unternommen oder an einer Pferdekutschenfahrt ins Reichraminger Hintergebirge teilgenommen werden. Der "Rad ExpressDonau" fährt bis zum 26. Oktober täglich am Vormittag von Wien Franz-Josefs-Bahnhof (Abfahrt 7.19h) nach Passau (Ankunft um 12.04h) und startet am späten Nachmittag (16.57h) wieder zurück nach Wien (Ankunft 21.36h). Das spezielle Ticket für Radfahrer beinhaltet neben der normalen Fahrkarte auch eine Sitzplatzreservierung, den Fahrradtransport und einen Kaffee im Buffetwagen. Inhaber der Niederösterreich-CARD können am Streckenabschnitt Wien – Melk (oder Gegenrichtung) einmalig kostenlos im Zug mitfahren, weiters gibt es Ermäßigungen für Kunden mit dem NÖ-Familienpass oder der NÖ Aktiv-Plus Karte. 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

47


Niederösterreich Freizeit Tipps

Eisenbahnmuseum – Heizhaus 2231 Strasshof an der Nordbahn, Siller Strasse 123 www.eisenbahnmuseum-heizhaus.com Täglich bis 26. Oktober, ausgenommen Montag Günselsdorf (Bezirk Baden) 100 Jahre Sportclub 3 Tages Zeltfest am Sportplatz 17. Juni, 20 Uhr Harry Prünster & CREW 2000, Stimmung pur mit Humor 18. Juni Jazz Gitti, 20 Uhr 19. Juni Frühschoppen ab 11 Uhr Bad Vöslau 21. August: „Open Air Park“ Das beliebteste Stadtfest im Süden Wiens, ab 10 Uhr Kinderprogramm, Musikgruppen-Shows-AnimationGastronomie, 20.30 Uhr: AC/DC Cover Band Thunderball. Ein großartiger Abschluss, anschl. ca. 21.45 Uhr Riesenfeuerwerk Eintritt freie Spende! 31. August: Start der Traubenkurwochen Neu: Genussmeile (Most-Sturm-Wein) Wasserleitungsweg, Mödling – Bad Vöslau Termine: 10., 12., 17., und 18. September weitere Termine unter: www.badvoeslau.at 48

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Freizeit Tipps Niederösterreich Vor jeder Veranstaltung zum

FRISEUR PERISCHA 2500 Baden, Waltersdorfer Straße 37, T. 02252/80569 Pfaffstätten bei Baden 4. bis 15. August „Das größte Weinfest Österreichs“ Kalte und warme Speisen, Qualitäts- und Prädikatsweine der Spitzenwinzer, täglich Musik und Gewinnverlosung Sonntag 14. August CREW2000

Baden Feuerwehrfest in Weikersdorf beim Doblhoffpark ab 18 Uhr 26. August Crew2000, 27. August Südwind 28. August Live Musik ab 16 Uhr Sommer in Grafenegg Termine: www.grafenegg.at Casino Baden 24. September 19.30 Uhr Publikumsliebling Norbert Pfaffelmayer dirigiert im Rahmen der Festivalreihe „Tritonus“: Tiere in der Musik

BESTENS VERSICHERT Geiger & Partner 2500 Baden, Josefsplatz 12, Mobil.: 0664-4124859 martin.geiger@geiger-partner.at

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

49


Niederösterreich Freizeit Tipps Stift Heiligenkreuz, 2532 Heiligenkreuz im Wienerwald, T. 02258/8703 www.stift-heiligenkreuz.org, EE: € 7,30, EK: € 3,70, EF: € 13,60 Seegrotte Hinterbrühl, 2371 Grutschgasse 2a, T. 02236/26364 www.seegrotte.at, EE: € 9,–, EK: € 6,–, EF: € 24,– Schloss Laxenburg, 2361 Schlossplatz 1, www.schloss-laxenburg.at, EE: € 1,80, EK: frei bis 18 J. mit Schülerausweis Stadtmuseum, 3100 St.Pölten, Prandtauerstr. 2, T. 02742/3332643 www.stadtmuseum-stpoelten.at, EE: € 5,–, EK: € 2,–, EF: € 10,– Rollettmuseum Baden, 2500 Weikersdorfer Platz 1, T. 02252/48255, www.baden.at/visitenkarte/rollett.html, EE: € 3,50, EK: € 2,– Heimatmuseum Traiskirchen, 2513 Möllersdorf, Wolfstraße 18, T. 0664/20 24 197, www.traiskirchen.gv.at, EE: € 3,–, EK: € 1,50 Wienerwaldmuseum Eichgraben, 3032 Eichgraben, Hauptstraße 17, www.wienerwaldmuseum.at, EE: € 2,60, EK: € 1,50, EF: € 5,50 Stift Melk, 3390 Melk, Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1, T. 02752/555 www.stiftmelk.at, EE: € 7,70, EK: € 4,50, EF: € 15,40 Schloss Orth Nationalpark-Zentrum, 2304 Orth/Donau, Schloss Orth, T. 02212/3450, www.donauauen.at, EE: € 9,90, EK: € 5,50, EF: € 20,– Casino Baden, 2500 Kaiser-Franz-Ring 1, T. 02252/44540501, www.ccb.at, EE: € 23,– Schloss Hof, 2294 Schlosshof, T. 102285/20 000, www.schlosshof.at EE: € 11,–, EK: € 7,50, EF: € 29,50 Ochys Waldfreizeitpark, 2124 Oberkreuzstetten, Am Ochsenberg, 0664/4989810, www.ochys.at, EE: € 19,– EK: € 10,– Schneebergbahn, 2734 Puchberg am Schneeberg, Bahnhofplatz 1, T. 02636/3661, www.schneebergbahn.at, EE: € 33,–, EK: € 16,50 Adlerwarte Kreuzenstein, 2100 Leobendorf, Kreuzensteiner Straße, T. 0664/89 98 325, www.adlerwarte-kreuzenstein.at, EE: € 7,50, EK: € 4,– Heldenberg-Gedenkstätte Radetzky, Neolithisches Dorf Kreisgräben, Spanische Hofreitschule Lipizzaner, Koller's Oldtimer, 3704 Kleinwetzdorf, Wimpffengasse 5, T. 02956 / 81240, www.derheldenberg.at/lippizaner, EE: € 12,–, EK: € 4,–, EF: € 20,– Bikepark Zauberberg, 2680 Semmering, Zauberberg 1, T. 02664/8038, www.zauberberg.at, EE: € 38,–, EK: € 26,–, Preise inkl. Roller & Helm Myrafälle, 2763 Muggendorf, Hauptstraße 1, www.muggendorf.at, freier Eintritt Sommerrodelbahn, 3184 Türnitz, Eiblstraße 12a, T. 02769/8245, www.tuernitz.at, EE: € 4,–, EK: € 2,50, 10er Block erhältlich Schallaburg, 3382 Schallaburg, Schloss Schallaburg, T. 02754/6317, www.schallaburg.at, EE: € 9,–, EK: € 3,50, EF: € 18,– Zeichenerklärung: EE = Eintritt Erwachsener, EK = Eintritt Kind, EF = Eintritt Familie

50

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Kultur Niederösterreich

Er ist bekannt der Intendant Der Kultursommer im Schloss Wolkersdorf (NÖ) geht ab August mit einem neuen Intendanten in die Saison. Ein ausgewogener Programmmix aus Kabarett – Musik – Kindertheater wird an den Wochenenden bei jeder Witterung geboten. Von 5. bis 27. August 2011 www.schlosswolkersdorf.at

Felsenbühne Staatz Schwungvoll präsentiert Musicaldarsteller und Sänger Werner Auer die einzigartige Freiluftbühne umgeben von einer malerischen Naturkulisse. Von 22. Juli bis 13. Augst 2011. AIDA – das Musical von Elton John und Tim Rice. www.felsenbuehne-staatz.at

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

51


Niederösterreich Kultur

robern ntdecken rleben

E

Die heutigen Römer würden Augen machen! Seit 16. April bis 15. November 2011 steht die bekannte Weinregion Carnuntum ganz im Zeichen ihrer berühmten Vorfahren. Hier in unmittelbarer Nachbarschaft zum Burgenland, zur Slowakei und zu Ungarn entrollt sich die weltpolitische Bedeutung der Römer an vier Standorten: Im Freilichtmuseum Petronell taucht man buchstäblich in die Welt der Römer ein! Nicht nur römische Wohnhäuser, eine ganze funktionstüchtige römische Therme, Massageraum und Schwimmbecken wurden aus den Ausgrabungen der größten römischen Stadt Europas, der Kaiserstadt Carnuntum, rekonstruiert. In Video-Installationen und Exponaten tritt man nicht nur mit römischen Bürgern in Kontakt, sondern auch mit ihren Nachbarn, Feinden und Nachfolgern. Im Museum Carnuntinum in Bad Deutsch Altenburg lernt man das Alltagsleben der Römer kennen, die Kulturfabrik Hainburg schlägt den Bogen der Eroberungen bis in die Gegenwart. Eine Besonderheit ist der Wasserturm in Hainburg. Dort findet man eine kleine, feine Ausstellung über die Tierwelt von der Römerzeit bis heute. Zahlreiche Aktivprogramme umrahmen die Ausstellung, zB. Römer- und Mittelalterfeste, Gladiatorenkämpfe, Theateraufführungen, Workshops und romantische Schlauchboot-Touren auf der Donau. Programm unter: www.noe-landesausstellung.at 52

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


WIR ARBEITEN SEIT 1970 ERFOLGREICH FÜR IHR VERGNÜGEN OPEN AIRS – BALLVERANSTALTUNGEN FIRMENFEIERN – FESTE ALLER ART HOCHZEITSGESTALTUNG MITTERNACHTSEINLAGEN Professionelle Organisation und Planung

Kabarett – Musikgruppen (1-8 Personen) – Künstler Musikshows – Showbarkeeper – Brasilshow Moderatoren – DJ mit Moderation

Event & Mediahaus Baden 2500 BADEN, Isidor Trauzlstr. 47 Tel.: 02252/42354, Mobil: 0664/988 46 21 info@musik-show-valenta.at www.crew2000.at


Niederösterreich Kultur

Stift Heiligenkreuz im Wienerwald Im Jahr 1188 schenkte Herzog Leopold V. dem Zistierzienserstift eine Kreuzreliquie aus Jerusalem. Das stille Heiligtum des Ortes befindet sich seit 1983 in der Kreuzkirche und wird von Gläubigen aus aller Welt verehrt. Das Stift erreichte durch den Gregoranischen Choralgesang der Mönche in den letzten Jahren einen zusätzlichen Bekanntheitsgrad. Täglich Führungen.

2532 Heiligenkreuz T. 02252/8703 www.stift-heiligenkreuz.at

Klostergasthof Großer schattiger Gastgarten, Erstklassige Küche Veranstaltungsräume bis 160 Personen Reisegruppen Willkommen T. 02258/8703-138

54

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Buchtipp Buchtipp

Nur der Idiot wirft´s weg! Ein sinnvoller Ratgeber und ein hervorragendes, praktisches Buch über kreatives Kochen! Der Top-Küchenkünstler Tom Riederer sendet innovative Grüße aus Leutschach in der Südsteiermark – verrührt mit Liebe zum Kochen! Eigentlich sollte er den Umweltpreis erhalten – doch jetzt liegt es an den AnwendernInnen seine Ratschläge in die Tat umzusetzen. Kurt Kickinger (Gumpoldskirchen, Rest. Rosmarino) zollte seinem Freund großes Lob mit der Auflage verbunden, weitere gemeinsame Aktivitäten zu starten. Eine deutliche Kampfansage an die Wegwerfmentalität – man darf gespannt sein! Der Sender ATV hat bereits das Potential von Tom Riederer erkannt – für Spannung ist gesorgt… Ein ideales Präsent!

Bierguide 2011 von Conrad Seidl Der zwölfte "bierige Verführer" in gewohnter Weise. Neues und Bewährtes aus der Brauwelt mit Lokalen aus ganz Österreich um € 14,90 im Buchhandel.

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

55


Niederösterreich Kultur

Verein Vesten Rohr Stadt Baden: Der sagenumwobene „Steinerne Tisch“, im Volksmund seit jeher als „Karlstisch“ bezeichnet, war ursprünglich Gerichtstisch der im 12. Jh. erbauten Veste Rohr, an die heute nur mehr eine liebevoll gestaltete Gedenkstätte in der Rohrgasse erinnert. Der Karlstisch selbst (im Bild auf einem alten Faßboden im Weingut Breyer, Rohrgasse 18) steht nur wenige Meter entfernt und ist am 18. September 2011 Mittelpunkt des jährlichen Karlstisch-Festes (13-19h).

Rollettmuseum Benannt nach dem Badener Mediziner, Naturforscher und Kunstfreund Anton Franz Rollett (1778-1841) unter der Leitung des anerkannten Stadthistoriker Dr. Rudolf Maurer. Umfangreiche Ausstellung von Exponaten zur Stadtgeschichte u.a. auch die Lebendmaske von Napoleon I., Ägyptische Abteilung so2500 Baden wie die Schädel – BüstenWeikersdorfer Platz 1 sammlung von Franz JoT. 02252/48255 sef Gall.

Kaiser Franz Museum Geöffnet: April bis Oktober 2500 Baden, Hochstraße 51 T. 02252/411 00

Heinrich Strecker Stüberl Traumhafter Ausblick Beliebte Küche Di-Do 10-21 Uhr So + Feiertag 10-18 Uhr T. 02252/411 00

56

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Kultur Niederösterreich

Museum Traiskirchen Unglaubliche nostalgische Zeitreise – Matador-Spielplatz – sehr bemühtes Personal – Blick zurück in die Vergangenheit. Zeitdauer: Empfehlung min. 90 Minuten 2513 Möllersdorf Wolfstraße 18 T. 0664/20 24 197 Sonn- und Feiertags von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet

Barbara Lorenz präsentiert mit viel Liebe Unikate aus der Vergangenheit! 1/2011

2500 Baden Erzherzog Rainer Ring 23 T. 02252/410 20

www.freizeit-kulinarik.at

57


…die Straße für Genießer Sommerliche Weinveranstaltungen an der Weinstraße Mai, Juni, September Picknick-Time in Tattendorf 1. - 5. Juni / 9. - 13. Juni Wein & Mehr in Tattendorf, Weinevent der besonderen Art Sa 14. Mai Weinstraßen Oldtimerfahrt, Start um 8.30 im Schlosspark Bad Vöslau Sa 21. Mai Weinfestival in Baden – Kurpark, 15.00 bis 21.00 Uhr Mi 15. Juni Weinwanderung der besonderen Art in Bad Vöslau, 17.00 Uhr Sa 25. Juni Weinschmeckermenü, Bad Vöslau, Hawlik’s Schlemmer Eck So 26. Juni Hauptstraßenfest in Teesdorf, 10.00 Uhr Mi 29. Juni bis Fr 13. Juli Weinfest im Stadtpark Traiskirchen, 10.00 Uhr

Do 18. bis So 28. August Weinfest in GumpoldskirchenNeustiftgasse Fr 26. August bis So 18 Sept. Weinherbst &Trauben Most Kur, Bad Vöslau, 10 Uhr Sa 26. August Weinherbst- Degustationsmenü, Bad Vöslau, Hawlik’s Schlemmer Eck Fr 2. Sept. bis So 2. Okt. Traubenkurwochen in Baden, 15.00 bis 21.00 Uhr Fr 2. und Sa 3. September Winzerwandern auf der Heurigenmeile Sooß ab 15.00 Uhr Sa 3. September Gebirgsaufschießen in Gumpoldskirchen, 14.30 Uhr Sa 10. und So 11. September Most-Sturm-Wein & Genussmeile von Mödling-Bad Vöslau

Mi 30. Juni bis Mi 10. Juli Weinfest im Schlosspark Kottingbrunn, 10.00 Uhr

Sa 17. und So 18. September Most-Sturm-Wein & Genussmeile von Mödling-Bad Vöslau auf der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung

Mi 20. Juli bis Mo 1. August Jakobitage – Weinfest in Guntramsdorf, 10.00 Uhr

So 11. September Most und Sturmfest in Brunn am Gebirge, 11.00 Uhr

Mi 20. Juli bis Mo 1. August Parkheuriger in Leobersdorf, 10.00 Uhr

Sa 15. und So. 16. Oktober Tag der offenen Kellertür in Gumpoldskirchen, 14.00 Uhr

Fr 29. Juli bis So 7. August Weinfest im Museumspark Mödling, 10.00 Uhr

So 6. November Hiataeinzug in Perchtoldsdorf von 10.00 bis 12.00 Uhr

Do 4. bis Mo 15. August Pfaffstättner Großheuriger, 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr

Sa 19. und So 20. November Blunzenkirtag in Bad VöslauGroßau ab 14.00 Uhr

Information: ARGE Weinstraße Thermenregion, Tourist-Info Bad Vöslau Schlosspl. 1, 2540 Bad Vöslau, T. 02252/70743, www.weinstrassen.at


Die 10 Todsünden in der Gastronomie

Diplomsommelier, Ausbildner an der WiFi, Vizepräsident & Vorstand des Österreichischen Sommelierverbandes, Fachjournalist und anerkannter Weinkritiker, Autor… Prof. Dr. Walter Kutscher Eine subjektive Betrachtung durch die „Weinbrille“ 1. Vernachlässigung gleich zu Beginn? Der Gast wünscht Beachtung, gerade beim Eintritt oder bei der ersten Bestellung ist Aufmerksamkeit und rasche Bedienung oberstes Gebot! 2. Warum keine Frage nach dem Aperitif? Drei Alternativen zur Auswahl gehört zum Pflichtprogramm! 3. Mürrisches Personal, grantiger Wirt – der Abend ist gelaufen. Freundlichkeit und Kommunikationsfähigkeit sind in einem Dienstleistungsgewerbe Voraussetzung! 4. Inkompetenz bei Speisen- und Weinkarte? Die gesamte Servicebrigade soll über Küche und Keller Bescheid wissen! 5. Die Preisgestaltung auf der Weinkarte forciert Enthaltsamkeit? Bitte mit fixem Netto-Rohaufschlag und bei den teuren Weinen mit Fingerspitzengefühl agieren! 6. Immer Probleme mit der Weintemperatur? Ein alter Fehler: entweder zu kalt oder zu warm – wo bleibt der Weinkühler! 7. Glas-Orgien – muss das sein? Sicher hätte die Glasindustrie am liebsten für jeden Wein ein spezielles Glas. Aber: Weniger ist oft mehr. 8. Immer dieselben Weine auf der Karte? Wie öd! Ein spannender Mix aus Preis-Leistungsweinen, Topbetrieben und Geheimtipps ist das Salz in der „Weinkarten-Suppe“! 9. Besserwisser im Service wollen sich verwirklichen? Ein Gräuel, der ebenso anwidert, wie introvertierte Schüchties! 10. Zusatzangebot als Geheimnis des Betriebes? Aktiver Verkauf und animierendes Angebot sind Pflicht – nicht nur bei Aperitif, Dessert, Süßwein, Digestiv. Eine fundierte Ausbildung der Mitarbeiter sollte bei dem Schulungsangebot heute selbstverständlich sein, denn nur dann möchte der Gast auch König sein!

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

59


Burgenland Hotels

Die Wellnessoase i

Das gehobene 4-Sterne Hotel Larimar steht auf dem Sonnenhügel in Stegersbach und vermittelt schon beim Betreten das Gefühl von Geborgenheit. Das einzigartige Ambiente des Hotels mit Biozimmern, die nach den 4 Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft gestaltet sind, der 4000m2 großen hoteleigenen Wellness- und Spalandschaft mit Larimar Therme und Saunawelt und der mit der Grünen Haube ausgezeichneten Gourmet- und Vitalküche sorgen für einen unvergesslichen Aufenthalt. Das Larimar Spa mit seinem einzigartigen Behandlungs- und Beautyangebot sowie das attraktive regionale Golf- & Thermenangebot runden das breite Leistungsspek60

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Hotels Burgenland

e im Südburgenland

trum ab und machen das Larimar in Stegersbach zu einem der interessantesten und herausragendsten Hotels im österreichischen Thermen-, Wellness- und Golftourismus. Das Larimar steht für Wellness einer neuen Dimension, schafft eine einzigartige Atmosphäre der Geborgenheit und zeigt seinen Gästen Wege zu noch mehr Lebensqualität im Alltag. Tipp: Genießen Sie – auch ohne Übernachtung – ausgezeichnete Weine und Cocktails an der Bar Larimar und erleben Sie zweimal wöchentlich unterhaltsame Abende mit Live Musik. Im Larimar Spa werden Larimar Sie mit einzigartigen Be7551 Stegersbach handlungen verwöhnt Panoramaweg 2 und mit Larimar GutT. 03326/55100 scheinen finden Sie das urlaub@larimarhotel.at ideale Geschenk für alle www.larimarhotel.at Gelegenheiten. 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

61


Burgenland Freizeit Tipps

Die Lange Lacke Rund, flach und endlos dehnt sich der Horizont. Eine Pferdekutsche fährt holpernd einen Feldweg entlang, der Hufschlag wirft sandige Fontänen auf. Dahinter dehnt sich Steppenland mit gelbem Labkraut und roten Disteln bis zum Röhricht. Es ist die Lange Lacke, die größte der seichten Wannen im Seewinkel. Die meisten von ihnen stehen unter dem Schutz des Nationalparks „Neusiedler See“. Das Wasser ist sodahältig, ein Salz, das die Sommerhitze aus der Tiefe saugt. Ein El Dorado für brackwasserliebende Kleinkrebse, die wiederum die Nahrungsbasis für eine vielfältige Vogelwelt bilden. Für die Zugvögel ist die Lange Lacke willkommener Rastplatz. Legendär im Herbst der „Ganslstrich“, wenn Abertausende von Graugänsen in keilförmigen Geschwadern das Abendrot durchschneiden. Doch: Vorsicht und Rücksicht, liebe Wanderer! Etliche der Vögel sind Bodenbrüter, und ihre getarnten Eier könnten von ahnungslosen Füßen zertreten werden. Und da sind dann noch die Kühe, die Teil des Naturschutzes sind, weil sie die Steppe als echtes Grasland erhalten. 62

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Freizeit Tipps Burgenland Schloss Esterhazy, 7000 Eisenstadt, Esterhazyplatz 1, T. 02682/62823, www.schloss-esterhazy.at, EE: € 7,50, EK: € 16,–

Bootsfahrt am Neusiedler See, 7072 Mörbisch, Im Seebad, T. 02685/8820, www.drescher.at, EE: € 7,–, EK: € 4,–, diverse Rundfahrten buchbar Burg Forchtenstein, 7212 Forchtenstein, Melinda-Esterházy-Platz 1, T. 02626/812 12, www.burg-forchtenstein.at, EE: € 8,–, EF: € 21,– Burg Lockenhaus, 7442 Lockenhaus, Günser Straße 5, T. 02616/2394,www.ritterburg.at, EE: € 5,–, EK: € 2,50

Märchenpark St. Margarethen, 7062 Sankt Margarethen, Märchenparkweg 1, T. 02685/607070, www.familypark.at EE: € 18,–, EK (ab 3. Lebensjahr): € 18,– Schloss Lackenbach, 7322 Lackenbach, T. 02619/20 012 www.burgenland.info, EE: € 4,–, EF: € 10,– Zeichenerklärung: EE = Eintritt Erwachsener, EK = Eintritt Kind, EF = Eintritt Familie

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

63


Burgenland Kultur

Mörbisch

Mekka der Operette Harald Serafin - wie soll Mörbisch ohne ihn auskommen? Hat er doch das verschlafene Nest vor fast 20 Jahren aus dem Dornröschenschlaf geweckt und eine Weltbühne für die leichte Muse geschaffen. Sein Repertoire verlieh den bekannten Operetten der goldenen und silbernen Ära neuen Glanz und scheute sich nicht vor dem filmerprobten Musical „My Fair Lady“. Das Seefestival zieht alljährlich um die 220.000 Besucher an, das kleine Weindorf Mörbisch ist aufgeblüht und demonstriert den Gästen, wie angenehm es sich in den romantischen Gastgärten feiern lässt. Sogar die Schwalben tanzen nach Harald Serafins Pfeife, sind sie doch willkommene Helfer gegen die Gelsenflut. Heuer noch und nächstes Jahr will der unverwüstliche Mr. Wunderbar die Geschicke des Seefestivals lenken. Als Darsteller und Autor bleibt er uns auch weiterhin erhalten, denn, Zitat Serafin: „Ich stehe auf der Bühne solange mein Herz schlägt und mich die Beine tragen!“. Dieses Jahr als sittenstrenger „Conte Carnero“ im „Zigeunerbaron“ von Johann Strauss, wie immer umgeben von prominenten und profilierten Mitstreitern: Intendantenkollegin Brigitte Fassbaender führt Regie, das BühnenTermine: 14.7. bis 28.8., bild liegt wieder in den allwöchentlich Do-So, Händen von Prof. Rolf auch Sondertermine Langenfass, den Zigeu7072 Mörbisch am See nerbaron Sandor Barinkay Tel.: 02682/66 210 spielt Lucian Krasznec, www.seefestspieleder schon im Vorjahr als moerbisch.at Zarewitsch begeisterte. 64

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Kultur Burgenland

Lisztomania Das kleine Dorf Raiding an der ungarischen Grenze ist heuer Nabel der Musikwelt um seinen berühmten Sohn Franz Liszt. Der 200. Geburtstag vom Klaviervirtuosen, Komponisten und Frauenschwarm wird als „Lisztomania 2011“ in fast ganz Burgenland gefeiert. Rund 200 Konzerte, Ausstellungen und Events ehren den Superstar Liszt. Gleich 7 Ausstellungen führen an Original-Schauplätze aus seinem Leben; so thematisiert sein Geburtshaus in Raiding die frühen Jahre als Wunderkind, das Haydn-Haus in Eisenstadt vergleicht die beiden Hofkapellmeister Liszt und Haydn; das Museum für Baukultur in Neutal weist mit einer Freimaurerausstellung von Franz Liszt bis zu Fred Sinowatz in die Gegenwart. Musik zu Ehren Liszts kommt aus allen Richtungen Burgenlands: Das Liszt-Festival Raiding bietet im Juni und im Oktober zwei Konzertzyklen unter dem Namen „Grenzgänger“ und „Festklänge“, das Kammermusikfest Lockenhaus ehrt Liszt im Juli mit Orgelmusik, das europaweite „projet pèlerin“ soll gar bis 2013 die Reisen Franz Liszts in Form von neuen Kompositionen, Musik, Tanz und Internet-Performances nachempfinden. Für zukünftige Wunderkinder gibt es ein „Lisztomania-Kinderprogramm“ bis zum 31. Oktober mit Kreativ-Workshops, Mitmach-Führungen und Musiktheater. Weitere Infos unter: T. 02619/510 470 www.lisztfestival.at

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

65


Burgenland Gastronomie

Das Auge isst mit Das American Restaurant ist mit einer robusten, urigen Einrichtung im amerikanischen Stil ausgestattet und lädt zum gemütlichen Verweilen ein. Die stets gut gelaunten Hooters-Girls garantieren einen gelungenen Aufenthalt und sorgen für ein angenehmes Ambiente. Die Kombination von Musik und der Übertragung von Sportereignissen auf Großleinwand schafft eine familiäre Atmosphäre – genau richtig, um Chicken Wings & Co so richtig zu genießen. Unter anderem stehen auf der reichhaltigen Speisekarte auch die typischen „Hooters-Gerichte“ wie saftige Burger, Steaks und Ribs, knackig-frische Salate, die bekannten gekringelten Pommes bis hin zu den Quesadillas. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die besondere Gastfreundlichkeit, die herzliche Bedienung sowie das einzigartige Service der attraktiven Hooters Girls bieten die ideale Kulisse für jeden Anlass und zu jeder Gelegenheit.

Hooters 7400 Oberwart Europaplatz 3 T. 03352/31 575 www.hooters.at

66

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Gastronomie Burgenland Pannonia Das Restaurant mit dem südländisch-mediterranen Touch verwöhnt seine Gäste mit pannonischrer und italienischer Küche. 7434 Bernstein Hauptstrasse 58 T. 03354/6543 www.pannonia-roth.at

Beim Treiber Für viele die beste Küche in Bad Tatzmannsdorf – wo der Chef persönlich jede Speise mit viel Liebe und können zubereitet. 7431 Bad Tatzmannsdorf Jormannsdorfer Str. 52 T. 03353/82 71 www.burgenlandurlaub.at

Mizzi´s Wirzhaus Familie Unger bietet ein abwechslungsreiches Angebot an typischer Hausmannskost, vegetarischer Speisen und gesunder Vitalkost. Zum Genießen stehen eine sonnige Terasse und ein Garten zur Verfügung. 7532 Litzelsdorf 44 T. 03358/3099

1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

67


Burgenland Gastronomie Seerestaurant Katamaran Das neue Flaggschiff im Seehafen 7071 Rust www.restaurant-katamaran.at Täglich geöffnet von 8.30-2 Uhr Restaurant - Hotel OHR 7000 Eisenstadt, Ruster Straße 51 T. 02682/624 60 www.hotel-ohr.at Geöffnet: 8-23 Uhr Im Winter Mo Ruhetag Bürgerliche Gastronomie, kulinarischer Geheimtipp Gastgarten, gediegene Atmosphäre Bier Pub, Zirling & Zirling 7210 Mattersburg Gustav-Degen-Gasse 7 T. 02626/628 43 Das Pub selbst ist voll und ganz nach den Ideen des Mr. Peacock eingerichtet, was vor allem bei den zahlreichen Besuchern sehr geschätzt wird. Restaurant Lagler 7543 Kukmirn, Hotelgasse 1 T. 03328/32003, www.lagler.cc Öffnungszeiten: täglich von 12-14 Uhr und von 18-20 Uhr Eine Wohlfühloase – Spezialitäten und Waren aus der Region ergänzen die Speisekarte, Biotop, Seminarräume

68

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Salzburg

Über die Grenzen

Alpine Wellness mit Seeblick

Der Fuschlsee ist ein landschaftliches Kleinod. Über weite Strecken unbebaut, von Hügeln und Wiesen umrahmt, läßt er Sommer und Winter das Herz höher schlagen. Was liegt näher, als sich ein paar Tage an den See zurückzuziehen, auszuspannen und die Batterien neu aufzuladen. Reizvoll ist das zu jeder Jahreszeit. Die Wassertemperatur kann manchmal ganz schön erfrischen.

Unser Hoteltipp für Genießer: Ebner´s Waldhof in Fuschl. Das 4Sterne plus Resort & Spa liegt direkt am See und hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der besten Wellness-Oasen entwickelt. Der Dreiklang aus Atmosphäre, Kulinarik und Wellness ist sehr harmonisch, und als begeisterte Wasserratten wollten wir die Wasser- und Saunawelt – 4000 m2 auf mehreren Ebenen - überhaupt nicht mehr verlassen. Umso wohltuender war die Entspannung danach, vor allem wegen des freien Blicks auf den tiefblauen See. So stellt sich die Erholung ganz von selbst ein. Neu im Angebot: Kräuter-Kraft-Wochen. Tel. 06226/8264, www.ebners-waldhof.at 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

69


Über die Grenzen

Steiermark

Abenteuerliche

Drei-Seen-Tour Kaiserwetter im Ausseerland. Die Sonne lacht vom Himmel. Der perfekte Tag für die „Drei-Seen-Tour“, die uns über den Grundlsee zum Toplitzsee und Kammersee führt. Bei der Anlegestelle Hotel-Seeklause beginnt der 6,5 km lange Grundlsee. Ein mächtiger Begleiter wirft sein Spiegelbild ins glasklare Wasser, es ist der Hausberg der Grundlseer, der 1772 Meter hohe Backenstein – der tatsächlich aussieht wie ein „Backenzahn“. Weiter vorne der „Rücken eines Elefanten“, der Hohe Priel, mit imposanten 2.514 Meter. In der Ferne taucht Schloss Grundlsee auf, ehemals einladende Filmkulisse, heute leider in Privatbesitz. 70

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Steiermark

Über die Grenzen

Mystischer Toplitzsee Wir erreichen den Ortsteil Gössl, ein liebliches, verschlafenes Fleckchen Erde mit fotogener Holzkirche. Jetzt geht es 20 Minuten zu Fuß weiter durch den Wald, entlang der Traun, vorbei an der alten Ranftlmühle, deren Wasserrad noch in Betrieb ist, bis zum Toplitzsee. In der Fischhütte am Seeufer sitzen schon hungrige Wanderer bei Eierschwammerl und Saibling. Der gemütlichen Raststation ist ein kleines Museum angeschlossen, das sich mit den Ereignissen im und nach dem 2. Weltkrieg beschäftigt. Der Toplitzsee war immer schon ein mystischer Ort. Still und unergründlich. Und er soll einen Schatz in seinen Tiefen verstecken mit „Blüten“, Falschgeld, und Druckplatten aus dem 2. Weltkrieg. Immer wieder versuchen Schatzjäger ohne Erfolg ihr Glück. Fußmarsch zum Kammersee Mit einigen PS und im Doppelpack (2 Plätten nebeneinander) steuern wir ans Ende des Sees. Es ist die einzige Möglichkeit zum Kammersee zu gelangen, einen Fußweg gibt es nicht. Die angekündigten Wasserfälle sind im Moment nur kleine Rinnsale. Das kann sich bei Regen schnell ändern, erzählt unsere Steuerfrau und zeigt uns ein Foto als Beweis. Als wir das Ende des Toplitzsees erreicht haben, deutet sie in den Wald. Dort ist der Traunursprung, der Kammersee, winzig mit tiefgrünem Wasser. Bad im Grundlsee Ein langer Weg für die Traun bis sie östlich von Linz in die Donau fließt. Wie erfrischend sie ist, kann man bei einem Bad im Grundlsee spüren. Der Badeplatz vor dem Gasthof „Rostiger Anker“ bietet einen herrlichen Ausblick über den See. Umgeben von den Kalkfelsen des Toten Gebirges ist er Ausgangspunkt für wunderschöne Wanderungen in alle Himmelsrichtungen. www.3-seen-tour.at www.ausseerland.at 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

71


Über die Grenzen

Sizilien

Ein historischer

Leckerbissen Ingrid Erkin und Edith Reif haben auf ihrer Sizilienrunde große Städte ausgelassen und idyllische Bergdörfer besucht. Ziemlich spontan buchten wir eine Sizilienreise bei Fly & Drive zum günstigen Preis. Man nehme ein Mietauto und fahre der Nase nach, in unserem Falle im Uhrzeigersinn um das Inseldreieck herum. Die großen Namen auf der Landkarte lassen wir links liegen und uns ansonsten treiben. Wo immer wir stehen bleiben, überall finden sich steinerne Erinnerungen an fast alle großen Kulturen aus dem Geschichtsbuch. Ob Phönizier, Griechen, Römer, ob Araber, Normannen, die Finger beider Hände reichen nicht aus, alle Eroberer, Bewunderer und Ausbeuter aufzuzählen, die sich hier verewigt haben. Zum Glück hat man sich selten die Mühe gemacht, was schon da war, wegzuräumen. So bewegen wir uns wie Klein-Gulliver im Riesen-Historienatlas und erfahren im wahren Wortsinn die Geschichte Europas. Im Städtchen Noto landen wir mitten im Barock der Spanier, die Sizilien ein halbes Jahrtausend im Griff hatten, wobei natürlich auch Habsburg seine Hände im Spiel hatte. Die dynamischen geflügelten Pferde, die die ausladenden Balkone tragen, lassen jedenfalls an die spanische Hofreitschule denken, und beim Spaziergang durch die prächtige Via Nicolai fühlen wir uns wie im Theater, rechts und links beäugt aus den Logen von allerlei Getier, Kobolden und Cherubinen. Schweißtreibender ist ein Abstecher nach Ragusa Ibla. Das Barockjuwel mit 3000 Jahren Geschichte auf dem Buckel zieht sich in steil gewundenen Gässchen gleich zwei Bergrükken hinauf. Die Palazzi sind buchstäblich übereinander 72

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


Sizilien

Über die Grenzen

getürmt, so lassen sich bequem die üppigen barbusigen Balkonträgerinnen nebst Hofnarren aus Stein bewundern. Ein Tempel hat sich doch in unser Programm geschlichen: Selinunte, benannt nach dem wilden Sellerie, der hier immer noch in Fülle gedeiht, ist eine der faszinierendsten griechischen Ruinenstädte Siziliens. Zu Fuß die riesige Ausgrabungsstätte zu durchstreifen, lohnt sich. So steht der Tempel für die olympische First Lady Hera fast das ganze Jahr über im Blütenmeer, der Traumblick aufs Mittelmeer zeigt ganz klar, die alten Griechen müssen beim Spähen auch Genießer gewesen sein. Wer sich, wie wir, in geradezu historischer Manier (ohne Internet und pauschale Vorbuchung) auf Quartiersuche begibt, erlebt oft urige Überraschungen. Ein Designerhotel am Strand verbindet neuerdings Bade- und Baedekerfreuden. Viele Jahrzehnte davor ist eine deutsche Touristin dem Reiz von Sizilien und einem ihrer Bewohner erlegen und hier hängengeblieben. Der deutsche Ehemann wurde nach Hause geschickt, mit dem heißblütigen Ersatz baute Frau B. die Frühstückspension Bavaria, und während der deutschkundige Sohn das Frühstück mit selbstgebackenem bayrischen Brot serviert, hängt sie romantischen Erinnerungen nach. So hört die Geschichte der Eroberungen auf Sizilien nie auf… 1/2011

www.freizeit-kulinarik.at

73


Über die Grenzen

Kärnten

Wohlfühlen

im Toskana-Ambiente Im Thermenhotel Ronacher in Bad Kleinkirchheim fühlt man sich sofort zuhause. Am liebsten würde man das Haus gar nicht verlassen, so gemütlich sind die großzügigen Zimmer und Suiten. Im Wellnessbereich warmes Orange, vermischt mit Akzenten von Ocker und zartem Gelb. Farben, die zum Entspannen anregen, inspiriert vom Zauber der toskanischen Landschaft. Überall flackern Kerzen, gedämpftes Licht – es duftet nach Zitrusfrüchten. Der Outdoorpool mit angenehmen 28 Grad und 35 Grad warmem Whirlbecken bietet einen herrlichen Panoramablick in die Natur, die man auch erhöht in der zweistöckigen Almhütten-Sauna genießen kann. Im Meditationshaus findet man schnell das Gleichgewicht in der Mitte der Dondolo-Liege (Schaukelliege aus Holz). Das stilvolle Hotel bietet auch im Rahmen der Halbpension Zwei-Hauben Niveau vom Feinsten und begrüßt die Gäste ab Juni im neuen Flair. www.ronacher.com 74

www.freizeit-kulinarik.at

1/2011


www.mionetto.com ww ww.mionetto.com

SPR!Z ist ein herrlich erfrischendes chendes c heen nd n de ess arom aaromatisiertes omat atitissie ertes rrtes te es es we wei einha nhaallltttiiig ges g e ess il ie weinhaltiges il SPR ch arro aro siie errt ert ge Getränk aus Italien iie d ready oy ! alie aal en und en un nd re eead ad ad dyy to o enjoy e en njjoy nj jo ea SP h iin ne llaaass aauf uf vviel uf el E s gießen eßen en und unnd SP R!Z eeinfach i ein Glas Eis gie g ie ß d– il il SPR PR eiin G au viiie Eiiis eß ße je nach B b O rraaan heib d Oliivvve ßen. je nnaaach ch Belieben Be eelliie eben eb e een n – mit miiitt einer m eeiine n ner er Orangenscheibe Orangensche ng ge enssc cch be e oder ood de er Olive e genießen. ge gen e eßen eß ac be geniie S PR!Z sch sschmeckt chmeckt me ec cckt k angen kt aangenehm nngene ge e ehm hhm m bittersüß ttte eerrrsüß rssüüß und spritzig-frisch ssp p prit c ch il SP biiittt b ß und h il SPR sc an genne prriitttzzziig--fffrrris riiisssc der Name me wie sagt …w der Nam e schon ssc cchon hon ssag aag g gtt ! wiie de sa


Freizeit & Kulinarik 1-2011