Freizeit & Kulinarik 1/21

Page 1

freizeit

k linarik Sommer/Herbst 2021

www.freizeit-kulinarik.at

Österreich: Exzellente Weine

Nähe Salzburgring: Manro-Museum

Wasserreiches Österreich

Gastronomie

Hotels

Freizeittipps

Kultur


ERFRISCHEND

vielseitig F r e i e r E i ntri tt zu üb e r 3 0 0 Ausfl ugszi e l e n

© Fotocredits: www.niederoesterreich-card.at/impressum

www.buero.band

N I E D E R Ö S T E R R E I C H - C A R D. AT

Erleben Sie spannende Ausflüge in und um Niederösterreich: Holen Sie sich Ihre Niederösterreich-CARD um € 63,- oder verlängern Sie eine bestehende CARD um nur € 58,-. Gültig bis 31. März 2022.


Inhalt Wien

8

....................................................................................................

Niederösterreich Burgenland News

30

.....................................................................................

31

.................................................................................................

Steiermark Tirol

14

..........................................................................

44

......................................................................................

46

...................................................................................................

News

48

.................................................................................................

Gewerbepark Habach 1 5321 Koppl bei Salzburg/Nähe Salzburgring www.manro.at

TOP-TIPP

IMPRESSUM: Freizeit & Kulinarik erscheint 2 x jährlich. Medieninhaber, Verleger: WerbeAgentur Grünauer, 4142 Hofkirchen i.M., Tel.: 0664/9884621 Web: www.freizeitkulinarik.at, Mail: office@freizeit-kulinarik.at, Mitarbeiter dieser Ausgabe: Ossy Valenta, Gerald Zemann, Mag. Gerhard Schillinger, Rene Grünauer, Layout: WerbeAgentur Grünauer, Fotos: Wr. Linien, Ossy Valenta, Archiv, Wien Tourismus, NÖ Werbung, Wienerwald Tourismus, Krainerhütte, Verteiler: Österreichische Post AG, in Gastronomie, Tourismusinformationen & -verbänden in Österreich und bei den teilnehmenden Betrieben. Kooperationen mit Firmen sowie Partnern der Gastronomie, Direktverteilung bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen in den Bundesländern. Für unverlangte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Haftung. Satz-, Druckfehler und Änderungen vorbehalten. Blattlinie: Förderung der Gastronomie, des Tourismus und der Freizeitgestaltung. Redaktions- und Anzeigenschluss nächste Ausgabe: 9. Oktober 2021

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

3


Vorwort

Werte Leser, auch in dieser Ausgabe berichten wir über empfehlenswerte Lokale und Gaststätten sowie Hotels. An dieser Stelle ein kurzer Blick zurück: „Die weitere Entwicklung (in dieser Branche) bleibt abzuwarten“, dies war ein Standardsatz von mir, einst als Rechercheur für den KSV 1870 tätig, für den ich am Beginn meiner Berufslaufbahn zahlreiche Wirtschaftsauskünfte über die Bonität von Firmen (u.a. auch Hotels und Gastrobetriebe) einholte. Es war ein harter Job, ich lernte viel dabei, für diese Ausbildung bin ich heute noch sehr dankbar. Später arbeitete ich unter anderem für den US-Konzern Warner Brothers (heute Warner Bros), für Arax (Nahrungs& Genussmittel) und für einen Wirtschaftsverlag. All diese Firmen zeigten mir wichtige wirtschaftliche Grundsätze, wie den sorgfältigen Umgang mit der kostbaren Ware Geld, den Blick für sinnvolle Veranlagungen und „Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not“. Mit Argusaugen beobachte ich daher auch heute noch die gastronomischen Glücksritter. Einst galt für sie: Umsatz ist gleich Gewinn. Heute gehen sie nicht mehr ganz so wirtschaftlich unterbelichtet ans Werk, dafür ist blenden, bluf-

Besonders viele Lokale in der berühmten Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt mussten schließen – u.a. wegen der Dauerbaustelle

4

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Vorwort

Wo ehemals die bekannte Reiss-Bar stand ...

fen und grenzenloser Optimismus angesagt. Und die Medien liefern dazu meist die entsprechende (weil oft auch bezahlte?) Begleitmusik. Aber 1 und 1 ergibt immer noch 2 und eben nicht 3 oder 4, manchen Gastronomen oder Hoteliers fehlt dieser „Weitblick“. Zum Beispiel bei Mieten von monatlich bis zu 70.000 Euro (!) in der Wiener Innenstadt (dazu kommen noch die Kosten für Personal, Waren etc.) benötigt man schon ein dickes Polster von einigen Millionen, um die ersten Jahre zu überleben. Neue Immobilieneigentümer wollen aus ihren Investments maximale Renditen rausquetschen, Gastronomen als Mieter sind dann gezwungen, die Reißleine zu ziehen (typisches Beispiel ist das Café Griensteidl) und den Betrieb einzustellen. Anders ging etwa die Insolvenz eines gastronomischen Großbetriebes am Wiener Graben über die Bühne: Im Sommer 2018 mit viel Trara eröffnet, erfolgte bereits nach einem Jahr eine Millionenpleite.

Die glanzvollen Zeiten des Luxusrestaurants waren nur kurz …

S/H 2021

heute …

www.freizeit-kulinarik.at

5


Vorwort Unabhängig davon: Auch internationale Restaurant-Marken wie Maredo oder Vapiano kamen ins Trudeln. Szenenwechsel: Ich wurde 2019 kurzfristig mit der Eröffnung einer Lokalität in der Nähe vom Finanzamt Baden beauftragt. Die kurze Zeitspanne (sieben Tage!) war eine besondere Herausforderung, das Konzept interessant: Eat what you can! Sein Motto: „Das einzige Lokal, das sich über einen Besuch vom Finanzamt freut“ – Zielgruppe waren Mitarbeiter von nahen Behörden und Firmen aus der Umgebung. Ein paar Tage nach der Eröffnung postete bereits ein Teilhaber des Lokals traumhafte Fotos von einem Amerikatrip. Meine Alarmsirenen aktivierten sich: Typisch, ein neues Lokal, wo der Teilhaber sich kurz nach dem Start bereits einen kostspieligen (lt. Facebook) Urlaub leistet – und mir dafür mein Honorar für längere Zeit schuldet. Nach mühseligen Interventionen war das Honorar schlussendlich doch am Konto, den zweiten Teilhaber fand ich kürzlich in den Schlagzeilen der Tagespresse wieder – verurteilt wegen schweren gewerbsmäßigen Betrug! Großartige Ankündigungen gibt es in der Szene überall. In Baden etwa soll das ehemalige Grand Hotel Sauerhof wieder zum Blühen gebracht werden – und dies seit dem Jahr 2014. Im noblen Luftkurort Semmering wurde bereits ebenfalls viel versprochen, allein, es fehlt die Umsetzung. Ein Lichtblick ist nun das Engagement des österreichischen Hoteliers Florian Weitzer, der das traditionsreiche Kurhaus Semmering wieder in neuem Glanz eröffnen will, vorausgesetzt, die vielen behördlichen Auflagen können überhaupt erfüllt werden. Apropos: Der Besitzer der Burg Plankenstein (NÖ) erzählte mir von seinen kostenintensiven Renovierungen und Erfahrungen mit dem Bundesdenkmalamt. Wo war jedoch diese Behörde bei der Genehmigung eines fürchterlichen Betonprojektes in der historischen Kärntner Straße in Wien? 6

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Vorwort Und wer braucht in der heutigen Zeit noch eine weitere Thermen- & Wellnessoase in einer ländlichen Umgebung? Diese Frage stellte sich auch die Österreichische Hotelund Tourismusbank GmbH (ÖHT), die einem Projekt im Bezirk Mistelbach die finanzielle Unterstützung untersagte, sehr zum Ärger der Projektbetreiber. Wie bekannt, ist unser schönes Heimatland überdurchschnittlich gut mit ähnlichen Projekten bereits „gesegnet“, etliche von ihnen schreiben rote Zahlen. Heute sind Gastronomie und Hotellerie besonders gefordert, den Schaden durch die Pandemie wieder wettzumachen. Die Zeichen fü r einen Aufschwung des heimischen Tourismus stehen gut – es liegt an uns, das große Angebot zu nü tzen und mit Vergnü gen Urlaub und Freizeit in der geliebten Heimat zu verbringen. Mit hoffnungsvollen Grüßen Herausgeber Ossy VALENTA

Verwöhnen Sie Ihre Gäste mit „Sophienwaldgläser“ mit den vielen Vorteilen: • spülmaschinenfest • dünnwandig und elastisch • leicht und elegant • absolut bleifrei • handgefertigt mit Holzformen • garantiert mundgeblasener Kelch • hochwertigstes Glas • produziert in EEC

ONLINE-SHOP: www.sophienwald.com

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

7


Schnellverbindungen Schnellverbindungen in

U-Bahn-Linie

Strebers Strebers Zusatzangebot U2

Jed S-Bahn-Linie Nußdorf

Badner Bahn Kunden Center der W iener Linien Wiener (U3 Erdberg) Erdberg)

Neue ue Donau Service T Treff reff der W Wiener iener Stadtwerke

Heiligenstadt Oberdöbling Oberdöbling

Ticketstelle der Info- und Ticketstelle Wiener Linien Wiener Park & Ride

Krottenbachstr. Krottenbachstr.

e

Währinger Straße Währinger Volksoper Volksoper

Vienna Inter national Vienna International Busterminal

Hernals Hernals

Traisen Traisen

Friedensbrücke Frieden Fri ensbrücke

Michelbeuern Michelbeuern AKH

U2-T Teilsperre U2-Teilsperre von 31. Mai 2021 bis Herbst 2023

Handelska Hande delska Dresdner Dresdner Straße

Nußdorfer Straße

Gersthof

v Flughafen Wien Wien b Tarif) (Eigener Tarif)

JägerJä ägerstraße sttraße

Spittelau

Train City Airport Train (Eigener Tarif, Tarif, VOR-T ickets ungültig) VOR-Tickets

Roßauer Ro uer Lände Roßaue

FranzJosefsBahnhof

Alser Straße

Taborstra Taborstra

Schottenring Ottakring

Josefstädter Straße

Kendlerstraße

Liesing

Hi et zin Sc g M hö eid nb lin ru g nn Ha up ts tra Lä ße ng en fe ld g.

Ne M ub gü arg au rte ar g. l et e n-

Gumpendorfer Straße

Niederhofstraße

Bahnhof Meidling

Stephansplatz

Perfektastraße

Burgring

D,1,2,71 D ,1, 2,71

Karlsplatz

S p

Matzleinsdorfer Platz Südtiroler Südtiroler Platz Hauptbahnhof

TaubstummenTaubstummengasse Quartier Belvedere Belveder e

Schedifkaplatz Keplerplatz

Neu Erlaa Schönbrunner Allee

Siebenhirten

Parlament nt

M ums Museumsquartier

Schöpfwerk Am Schöpfwerk Gutheil-Schoder-Gasse G Gutheil-Schoder-Gasse Alterlaa Inzersdorf Lokalbahn Erlaaer Straße

St ub en to

VolksolkssV theater eater er

He rre ng as se

Rathausplatz splatz

Tscherttegasse Tscherttegasse

Atzgersdorf

D D,1,71 ,1,71

Rathaus

Westbahnhof W estbahnhof

Un te rS t B .V ga rau eit ss ns e ch w eig -

Hü tte ld or O f be rS t. Ve it

Hetzendorf

Schwedenplatz

Pi lg ga ram ss e

Pu rk W ers eid do r Ha ling f-S de au ana to W rsd riu ol f i orf m n de rA u

Speising

71 Börse

2

Burggasse Stadthalle

SchweglerSchweglerstraße Penzing

Schottentor

Thaliastraße

Zi eg ler g.

Breitensee Breitensee

Nestroyp Nestroyy 1

Hütteldorfer Straße Johnstraße

kein Aufzug no elevator

D

Ke tte nb rü c ga ken ss e

Sperr e S-Bahn-Station Sperre Matzleinsdorfer Platz bis April 2022

V ösendorf-Siebenhirten Vösendorf-Siebenhirten W Wiener iener Neudorf / Baden

Reumannplatz

Troststraß Troststraß

Altes Blumental


in Wien

Strebersdorf Strebersdorf Jedlersdorf Gerasdorf

Brünner Straße

Floridsdorf

onau o u

Siemensstraße

Leopoldau

Süßenbrunn

Gr oßfeldsiedlung Großfeldsiedlung Aderklaaer Straße Rennbahnweg Kagraner Platz

Hande delskai Handelskai

Kagran Don onau Alte Donau

T raisengassse Traisengasse

Kaiserm mühlen VIC Kaisermühlen Donauinsel Do Erzherzog-Karl-Straße g

nde Vorgartenstraße Vor orgartenstraße r rgartenstra rg raße e Me Messe Prate ter Prater

Prater Prater-ster n stern

Nestroypl. Nes oyp Nestr ypl.

Hirschstetten Hausfeldstraße

Taborstraße Taborstraße

Aspern Asper n Nord Nord

Aspernstraße Asper nstraße Hardeggasse Har deggasse Kriea eau Krieau

enplatz

Seestadt Stadlau

St ub en to r

Stad dion Stadion

D ona nausta tadtDonaustadtb brüc ücke brücke

Lan andsstra aße Landstraße (Bhf. hf Wien Wien n Mitte) Donaumarina

Rochusgasse Rochu husgass sse

ansplatz

Kardinal-Nag din Nagl-Platz Kardinal-Nagl-Platz Schlac achthau ausgasse Schlachthausgasse Erdbe berg Erdberg

,71 ,71

platz

Stadtpark

Praterkai

Gasom meter Gasometer ZippererZippererstraße Rennweg

tummen-

Enkplatz

Haidestraße

Biocenter V ienna Vienna St. Marx Geiselbergstr bergstr.r.

uartier edere eder e

Simmering

Zentralfriedhof

rplatz Grillgasse

umannplatz

Kaiserebersdorf Kaiserebersdorf

Troststraße Troststraße

Schwechat

Altes Landgut

Kledering

Mannswörth

Alaudagasse Neulaa

Flughafe Flughafen Wien

Oberlaa

© Wiener Linien, Juni 2021

Donauspital


Wien

NEBENAN Wassergasse 8, 1030 Wien, www.cafe-nebenan.at Café - Weinbar - Verkauf (Ab-Hof-Preise) Der ideale Treffpunkt für alle Gesellschaftsschichten! Die hoch motivierten Gastgeber Michi und Agnes haben es in kurzer Zeit geschafft, ein gastronomisches Juwel zu etablieren – hervorragendes Angebot edler Weine (glasweise). Nähere Infos: www.winesolutions.at

Das erfolgreiche Musical nun ab 3. Dezember im neu renovierten Theater an der Wien. Aus 1.800 Bewerbern wurden die besten 43 Darsteller aus 15 Nationen verpflichtet. Mehr als 36 Millionen Menschen haben die bewegendste Liebesgeschichte unserer Zeit bisher gesehen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen: www.saigon. musicalvienna.at 10

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Wien

1030 Wien, Am Heumarkt 5 T.: 01/713 71 02 www.restaurant-ellinikon.at Das Lokal bietet sich an für Geburtstagsfeiern, Meetings usw. und verfügt über eine große Anzahl an zufriedenen Stammgästen, die griechische Spezialitäten und Gastfreundschaft schätzen.

Theodor R. Rist Ges.m.b.H. 1230 Wien, Triester Straße 203 Telefon +43 (0)1 667 97 71-0 Email: marketing@rist.at

www.rist.at

Einweg we Bestecktasche kta mit Serviette rv

Besteck k in Hän nde

Hygiene über alles a


Niederösterreich

Festival La Gacil Das größte Fotofestival Europas findet bereits zum vierten Mal in Baden bei Wien statt. Unter dem Motto „VIVA LATINA!“ zeigt das Who is who der Fotografenszene vom 18. Juni bis 17. Oktober 2021 faszinierende Bildwelten in der „Open-Air-Galerie“ Baden bei Wien. Der Fotograf Jacques Rocher hat das Festival, das sich ganz dem Thema Mensch und Umwelt widmet, bereits im Jahre 2004 in seinem Geburtsort La Gacilly in der Bretagne ins Leben gerufen. Aus tiefster Überzeugung, dass es die Pflicht der Menschen ist, sich ständig mit der Zukunft unseres Planeten auseinanderzusetzen und nach humanistischen und nachhaltigen Konzepten für den Umgang mit der Natur und dem Zusammenleben zu suchen, hat er das Festival La Gacilly ins Leben gerufen. Ziel war das Zusam12

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Niederösterreich

illy-Baden Photo menführen von künstlerischer Fotografie und Foto-Journalismus. Lois Lammerhuber, einen der wichtigsten Fotografen der Gegenwart in Österreich, verbindet eine jahrelange Freundschaft mit Jacques Rocher. Diese Verbindung führte auch dazu, dass Lammerhuber La Gacilly schließlich auch nach Baden bei Wien holte. Baden wird zur Bühne Durch die ästhetische Magie von Bilderzählungen der besten Fotografen der Welt verwandelt sich vom 18. Juni bis 17. Oktober Baden unter dem Motto „VIVA LATINA!“ bereits das vierte Jahr in Folge in ein Gesamtkunstwerk. Das Festival zeigt über 1.500 Fotografien auf bis zu 280 m² großen Leinwänden. Ausgehend vom Besucherzentrum am Brusattiplatz flaniert man in zwei Schleifen auf insgesamt sieben Kilometer durch die Badener Altstadt, durch S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

13


Niederösterreich Doblhoffpark und Gutenbrunner Park, die Fotografien immer im Blick – und das alles bei freiem Eintritt! VIVA LATINA! und die biologische Vielfalt unseres Planeten VIVA LATINA! zeigt Fotografien aus Lateinamerika. Revolutionen, alte Bräuche, Schamanismus, Religion und Gesellschaften, in denen parallel extreme Gewalt und unbändige Lebensfreude existieren, prägen die komplexe Geschichte des Kontinents. Fotografen aus Brasilien, Ecuador, Chile, Mexiko oder Argentinien fangen die Vielfalt der Menschen des Kontinents ein, erforschen das städtische

14

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Niederösterreich

Chaos und beklagen die Schäden, die der Natur zugefügt werden, und das alles mit Poesie, Kreativität oder Humor. Vor allem aber repräsentieren sie eine Fotokunst, die vor Energie und Erfindungsreichtum strotzt. Darüber hinaus wird das Festival die biologische Vielfalt unseres Planeten feiern: Die beiden für den Schutz unserer Ökosysteme richtungsweisenden Veranstaltungen – der Weltnaturschutzkongress der International Union for Conservation of Nature (IUCN) sowie die COP15 der UN-Konvention über die biologische Vielfalt – finden heuer statt. La Gacilly zeigt aus diesem Anlass Ausstellungen, die von einigen der besten Fotografen der Welt erarbeitet wurden. Ziel ist es, das Wesen und die Wichtigkeit der Biodiversität unseres Planeten zu belegen; die Menschen sollen sich wieder stärker mit der Lebenswelt unserer Natur verbinden.

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

15


Niederösterreich

Foto: Niederösterreich Werbung/ Hauke Dressler

Lustwandeln im Wienerwald

Die „neue“ Sommerfrische im Wienerwald bedeutet ein genüssliches Lustwandeln, wo Kunst und Kultur auf Natur treffen und sich Gemütlichkeit und Genuss ein Stelldichein geben. Das kühle Nass der Thermalbäder, das saftige Grün von Wald und Wiese im Wienerwald und das künstlerische Treiben allein machen schon froh. Wenn dann noch die regionalen Schmankerln und ausgezeichneten Weine in den typischen Wirtshäusern und Heurigen, traditionell, „retro“ oder „schick“ geführt, den Aufenthalt zum kulinarischen Hochgenuss machen, sind Glücksmomente garantiert! Bereits zu Kaisers Zeiten entfachte die Landlust der Städter das Aufblühen des riesigen Naherholungsgebietes vor 16

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Niederösterreich

Foto: Niederösterreich Werbung/Romeo Felsenreich

den Toren Wiens. Neben den historischen Thermalbädern wie in Bad Vöslau zeugen die Schlösser und zahlreichen Villen entlang der Wege von einer großen Vergangenheit.

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

17


Niederösterreich

Foto: Niederösterreich Werbung/ Martin Matula

Auch berühmte Künstler wie Ludwig van Beethoven oder Arthur Schnitzler ließen sich von den Schönheiten der hiesigen Natur inspirieren.

Die neue Sommerfrische und versteckte Schönheiten Kü hle Wasser geben Leib und Seele frischen Schwung. In der Thermenregion Wienerwald lassen sich historische Bäder wie das Thermalbad Bad Vöslau heute ganz modern und magisch erleben. 18

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021

Foto: Niederösterreich Werbung/ Romeo Felsenreich

Wein- und Radgenuss Wer sich schon immer mit dem Fahrrad zu einer heiteren Landpartie aufmachen wollte, ist im Wienerwald genau richtig. Ganz besondere Radrouten wie die WienerwaldRadrunde bringen genussfreudige Pedalritter entlang zahlreicher Ausflugshighlights zum Schwärmen. Die Wienerwald-Radrunde kombiniert gleich vier Top-Radrouten Niederösterreichs: Donauradweg, Traisental-Radweg, Triesting-Gölsental-Radweg und Thermenradweg/EuroVelo9. Dabei passiert es ganz von selbst, dass man bei einem der zahlreichen ganz besonderen Heurigen entlang der Wege „picken“ bleibt. Gaumenschmaus und Genuss ausgezeichneter Weine sind hier ebenfalls vorprogrammiert.


Niederösterreich Die Berndorfer Festspiele richten den Blick ins landschaftlich vielfältige Triestingtal, wo weite Föhren- und Mischwälder, sanfte Wiesen und vor allem verborgende Schönheiten historischer Zeiten Lust auf eine „Landpartie“ machen.

Foto: Niederösterreich Werbung/ Romeo Felsenreich

Foto: Wienerwald Tourismus/Andreas Hofer

Waldruhe und Kulturschätze Beim Aufatmen und Lustwandeln im Wienerwald kommt die ganze kulturelle Vielfalt und die natü rliche Besonderheit der Region zum Vorschein. „Zwischen Himmel und Erde“ lässt man sich durch imperiale Kultur und 900 Jahre Geschichte in Klosterneuburg verfü hren, verkostet edle Weine im ältesten Weingut Österreichs beim Stift Klosterneuburg, erlebt die ganz besondere Artenvielfalt des Biosphärenparks Wienerwald bei einer Wanderung oder einem „Waldbad“. Herrliche Ausblicke und genussvolle Köstlichkeiten in den typischen Wirtshäusern des Wienerwaldes runden das vielfältige Angebot perfekt ab.

„Klöster Kaiser Künstler Tour“ Diese besondere kulturelle Tour, die am besten mit einem Trekking-E-Bike oder E-Mountainbike zu befahren ist, beschreibt auf einer insgesamt knapp 62 km langen, sehr abwechslungsreichen Strecke, was den Wienerwald als Sitz für Klöster, die Kaiserfamilie und Künstler ausmachte. Diese Tour bietet dabei den perfekten Eindruck über eine ganz besondere Kulturlandschaft, zudem sorgen zahlreiche Heurige, radfreundliche Gastgeber sowie für den Wienerwald typische Wirtshäuser entlang der Strecke für genussvolle Stopps! Alle Informationen: www.wienerwald.info/sommerfrische S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

19


Niederösterreich

Vinophile Wellness im Landgut Althof Retz erleben Wein steht für Genuss pur. Im Weinviertler Landgut Althof Retz ist Wein allgegenwärtig. Im Glas, als Begleitung zu hervorragendem Essen und sogar bei den Wellnessbehandlungen. Genussvoller geht es nicht! Das Retzer Land im Weinviertel steht als größte Winzerregion Niederösterreichs für Weinqualität pur. Inmitten der historischen Altstadt von Retz mit ihrem gigantischen unterirdischen Weinkellersystem hat sich das Landgut Althof Retz ganz dem Thema Wein und Genießen verschrieben. Der historische Bau mit seinen vielen versteckten Winkeln und romantischen Ecken ist Teil eines 700 Jahre alten Burgsystems und atmet wie kein anderes Hotel die vom Wein geprägte Geschichte dieser Region. Heute verbindet es die Tradition mit dem 20

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Niederösterreich

Top-Komfort der Gegenwart und einer puren Genusskultur. Schon bei der Begrüßung wird mit einem Glas Retzer Wein angestoßen, die Mahlzeiten werden von den besten Tropfen der Region begleitet und in Premium-Winzerzimmern lässt sich im eigenen Weinklimaschrank gustieren. Bei Wellnessanwendungen, wie etwa der SanVino-Weinkosmetik, werden die Kraft und wohltuenden Eigenschaften der Traubenkerne auch äußerlich genutzt. Per Rad geht es vom Hotel weg auf ausgebauten Radstrecken durch ausgedehnte Weingärten, zu versteckten Heurigen in den umliegenden Kellergassen und – wer will – sogar zu den Nachbarn im Znaimerland. Der Nationalpark Thayatal liegt ebenfalls quasi vor der Haustüre. Danach ist pure Entspannung angesagt. Auf gleich fünf Ebenen reiht sich eine einzigartige Wellnesslandschaft mit sechs individuell gestalteten Saunen übereinander. Höhepunkt ist der Infinitypool am Dach des Hauses mit seinem Panoramablick Landgut & SPA Althof Althofgasse 14 auf Stadt und Weingärten. Re2070 Retz laxen inmitten von 700 Jahren Tel.: 02942/3711 Geschichte ist so wohl einzigwww.althof.at artig in Österreich. S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

21


Niederösterreich

Burg Plankenstein Die privat geführte, über 800 Jahre alte Burg Plankenstein thront auf ca. 700 Meter Seehöhe mitten im malerischen Grün des niederösterreichischen Mostviertels. Ein atemberaubender Fernblick, wunderschön restaurierte Säle und Zimmer, außergewöhnliche, von einer hauseigenen Keramikerin gestaltete Details und ein Freigelände mit Hubschrauberlandeplatz, Aussichtssteg und Bühne – so begrüßt Burg Plankenstein ganzjährig ihre Gäste. Eine Zeitreise in vergangene Tage, sich einmal wie Burgfräulein und Ritter fühlen oder einfach die Ruhe und die Landschaft genießen – die Uhren ticken hier langsamer. Um Ihren Burgaufenthalt perfekt abzurunden, werden viele Erlebnisse in der Burg geboten: Burgführungen, Fackelwanderung, Keramikstunden mit der Burg-Keramikkünstlerin, Candle-Light-Dinner, Ritteressen mit oder ohne Gewandung, Klettersteig ...

22

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Niederösterreich Das Burghotel verfügt über 50 liebevoll gestaltete Zimmer in verschiedenen Kategorien und die Burg-Taverne, ein ganzjährig geöffnetes Restaurant. Vom feudalen Ritteressen in herrschaftlichen Rittersälen über Seminare bis zu Feierlichkeiten aller Art oder Hochzeiten: Das traumhafte historische Ambiente zieht jeden in seinen Bann. Mehrmals wöchentlich finden Burgführungen statt, Veranstaltungen aller Art (Mittelalterfest, Advent- und Ostermarkt, Bikerfest, Sonntags-Brunch und viele mehr) locken Besucher aus ganz Österreich an.

Je nach Jahreszeit werden verschiedenen Specials angeboten, vom Family-Package mit unterhaltsamem Programm für Groß und Klein bis zu Romantik-Wochenenden im Kaminzimmer – Burg Plankenstein ist immer eine Reise wert!

3421 Texing Plankenstein 1 T.: 02755/7254 www.burgplankenstein.at

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

23


Niederösterreich

Der Gartensom Der Gartensommer-Schwerpunkt in Niederösterreich lockt mit Gartenkunstinstallationen, Schaugärten und Veranstaltungen im Grünen. Er findet vom 7. Mai bis 30. September in Langenlois und Schiltern statt. Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Bürgermeister von Langenlois Harald Leopold und Reinhard Kittenberger von den Kittenberger Erlebnisgärten sind überzeugt, dass man mit dem Gartensommer unter dem Motto „Gärten in Veränderung – der Wandel als Gestalter“ heuer zahlreiche Gäste 24

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Niederösterreich

ommer lädt ein gewinnen wird. Alle Gartenausflugsziele können im Freien und mit genügend Abstand erlebt werden. Seit vielen Jahren hat sich der Gartentourismus in Niederösterreich etabliert. Und gerade in der heutigen Zeit wird es für viele Menschen immer wichtiger, Zeit in der Natur zu verbringen. Niederösterreichs Betriebe haben sich dafür besonders gut vorbereitet und begeistern Besucherinnen und Besucher mit einzigartigen Gartenkunstinstallationen. S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

25


Niederösterreich Essen-Trinken-Genuss

Traumurlaube im Helenental Im ****Hotel Krainerhütte in Baden bei Wien heißt es ankommen, wohlfühlen und genießen. Gäste erwartet ein echter Traumurlaub nach Wunsch: Kultur in Baden und Wien, Sport und Naturerlebnis im

26

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Essen-Trinken-Genuss Niederösterreich

Helenental und Wienerwald oder Erholung und Ruhe im modernen Hotelambiente mit Hallenbad, Sauna, Spirit Park und mehr. Auch vierbeinige Begleiter sind herzlich willkommen. Hervorragende Kulinarik verspricht das moderne Buffet-Restaurant mit Panoramaterrasse und BarLounge mit Kamin. Perfekte Gastgeber: Direktor Roland Hirtenfelder & Team

S/H 2021

Anfrage und Buchung: Tel. 02252/44511 frontoffice@krainerhuette.at www.krainerhuette.at

www.freizeit-kulinarik.at

27


Niederösterreich Essen-Trinken-Genuss 2500 Baden, Helenenstr. 40 T.: 02252/25 29 16 www.akropolis-baden.at Das beliebteste griechische Lokal südlich von Wien punktet nicht nur mit seinen überdurchschnittlich fairen Preisen, sondern zusätzlich mit freundlichem Service und großer Speisenauswahl. Montag bis Freitag „Spezialitätenmittagskarte“ zu sehr kleinen Preisen. Absolut empfehlenswert!! KEIN RUHETAG!

Heinratsberg 69 3011 Irenental/Tullnerbach T. 0664/222 31 31, www.mirli.at Ideale Eventlocation für Feste aller Art, traumhafte Lage, aufmerksames Servicepersonal.

28

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Essen-Trinken-Genuss Niederösterreich

ARABURG 2572 Kaumberg, www.araburgstueberl.at Die sehenswerte Ruine bietet Gastronomie, Übernachtungsmöglichkeit sowie einen empfehlenswerten Inforundgang über die Geschichte der höchstgelegenen Burg Niederösterreichs. Vom Aussichtsturm genießt man einen einzigartigen Rundblick in die Landschaft!

Gut Landsthal Restaurant - Ab-Hof-Verkauf - Fleischerei - Genussladen Johann und Martina Zöchling Ramsauerstr. 92, 3170 Hainfeld T. 0664/607 914 30 www.gutlandsthal.at Der Vorzeigebetrieb in der Umgebung wo artgerechte Tierhaltung einen besonderen Stellenwert einnimmt. S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

29


Burgenland Essen-Trinken-Genuss

TOP-TIPP Hervorragende Küche – Standort mit Hafen für Boote, die sympathische Chefin MarieLuis Butterfly und Team präsentieren abwechslungsreiche Speisen zu vernünftigen Preisen. Traumhafter Blick auf den See – diverse Veranstaltungen ab Frühjahr 2021. Bitte um Beachtung der Öffnungszeiten siehe: www.mariasmarina.at

Restaurant Marias Marina MULTI YACHTING GmbH Sebastianstraße 54 7063 Oggau am Neusiedler See Mobil: +43/(0)664/9109986 office@multiyachting.at

30

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Buchtipp

News

Stimmungsvolle Orte abseits touristischer Pfade, die dem Verfall preisgegeben sind: Lost Places geben Besuchern das Gefühl, in diesem Moment eine Geschichte festzuhalten, die bald endgültig vergessen sein könnte. Das bekannte Erfolgsduo Robert Bouchal und Johannes Sachslehner spürt seit vielen Jahren diesen Lost Places nach. Mit beeindruckenden Fotos und der beliebten Mischung aus augenzwinkernder Leichtigkeit und hintergründigen Fakten nehmen sie uns zu geheimnisvollen Bauten, leer stehenden Gebäuden und verlassenen Orten mit. Dieses beeindruckende Werk erzählt uns von längst vergangenen Tagen und dokumentiert eindrucksvoll den dramatischen Wandel unseres Alltags. LOST PLACES in Wien & Umgebung Styria Verlag ISBN 978-3-222-13669-6 S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

31


News

Buchtipp

Der Autor Rainer Metzger erzählt uns Wien aus der Perspektive von Menschen, die sich in der Stadt bewegt und sie geprägt haben: Wir lauschen dem Poeten Walther von der Vogelweide am babenbergischen Hof und begegnen der Wanderkünstlerin mit Weltruf Rosalba Carriera, wir treffen den freigelassenen Sklaven und Aufklärer Angelo Soliman, streifen mit dem Dritte-Mann-Regisseur Carol Reed durch Wiens Kanalisation und verbringen mit John Lennon und Yoko Ono die Flitterwochen im Hotel Sacher. In 25 Episoden präsentiert sich Wien hautnah auf ganz persönliche Art und Weise. Eine ungewöhnliche und faszinierende Stadtreise, die der Einzigartigkeit der Wiener Seele nachspürt. Rainer Metzger publizierte zu kunsthistorischen Themen, unter anderem über Vincent van Gogh, und schrieb für den „Standard“. Neben seiner publizistischen Arbeit kuratierte Rainer Metzger zahlreiche Ausstellungen, unter anderem für die Kunsthalle Krems und das MuseumsQuartier Wien. Seit 2004 gibt er sein Wissen an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe weiter.

32

Rainer Metzger WILLKOMMEN IN WIEN Molden Verlag ISBN 978-3-222-15067-8 www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Buchtipp

News

Wien, die bunte Zwei-Millionen-Metropole im Herzen Europas, ist die größte Universitätsstadt im deutschsprachigen Raum. Sie hat viele Gesichter, die sich nicht auf den ersten Blick zeigen. Wer glaubt, diese Stadt schon gut zu kennen, wird im neuen STADTFÜHRER WIEN FÜR FORTGESCHRITTENE noch einmal richtig überrascht. Jenseits der allzu bekannten Attraktionen gibt es in alten und neuen Vierteln Lieblingsorte zu erkunden, die selbst Wienerinnen und Wiener nicht kennen. Der Brückenschlag zwischen den Kulturen, zwischen Glanz und Sachlichkeit, Coolness und Verschrobenheit, Natur und Urbanität macht Wien einzigartig. Wenig beachtete Plätze werden hier bestens beschrieben, in der österreichischen Hauptstadt lässt es sich gut leben, ausgehen und die vielfältige Kulinarik genießen.

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

33


Buchtipp

News

34

Ein ausführliches, unverzichtbares Nachschlagwerk über eine der beliebtesten Regionen Österreichs, die in Coronazeiten einen unglaublichen Ansturm erlebte – leider ohne nennenswerte Wertschöpfung (Lokalitäten geschlossen). Das Buch beschreibt 45 Naturerlebnisse für Familien und Genießer – mit ausführlichen Informationen zu jeder Tour – inklusive Attraktionen. Entdecken auch SIE das abwechslungsreiche Freizeitparadies Wienerwald!

45 Wienerwald-Abenteuer Thomas Rambauske www.kral-verlag.at www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Buchtipp

News

Wie bekannt hat das Freizeitvergnügen „Wandern“ enormen ‚„Aufschwung“ erhalten – deshalb sind dieser Ratgeber und unsere anderen Buchvorstellungen besonders verlockend, neue Wege zu entdecken. Auf 288 Seiten informiert das Buch von Bernhard Baumgartner ausführlich über die herrlichsten Wanderziele in Niederösterreich.

Dieses unentbehrliche Nachschlagewerk ist ein wertvoller Ratgeber für einen aussichtsreichen Spaziergang oder eine mehrtägige Genusstour. www.kral-verlag.at S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

35


News

Bio im Zentrum der Kritik Die Initiative oekoreich zeigt auf Der Trend zum bewussten Konsum ist durch Corona noch verstärkt worden, sowohl biologische auch als regionale Lebensmittel verzeichnen starke Umsatzzuwächse. Davon wollen jetzt offenbar auch die Handelskonzerne im großen Stil profitieren und bauen ihr diesbezügliches Angebot massiv aus. Dass dabei nicht alles immer in die ökologische Richtung läuft, kritisiert die Bürgerinitiative oekoreich am Beispiel der Linie „Bio Billa“ des REWE-Konzerns. Demnach stammen etwa die von BILLA angebotenen BioGurken aus der spanischen Provinz Almeira, einer Region, wo eklatanter Wassermangel und Arbeitsausbeutung dokumentiert sind. Auch die Eier für die Bio-Dinkelwaffeln stammen nachweislich nicht aus Österreich. Und beim „Waldhonig“ könnte Zitronen: Verständlich, dass die Ware aus dem Süden kommt

36

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


News

es sogar sein, dass er aus China stammt, immerhin findet sich nur die vage Angabe auf der Packung, dass er aus außereuropäischer Landwirtschaft kommt. In vielen Berichten wurden bereits die ökologischen Folgekosten importierter Lebensmittel aufgezeigt, etwa die gewaltigen CO2-Emissionen durch lange Transporte. Zudem wurde bereits in der Vergangenheit Kritik an der Kontrollqualität im globalen Süden geübt. Die Aussagekraft des EU-BioGütesiegels leidet demnach darunter und macht es für Konsumenten mitunter noch schwerer, eine bewusste und ökologische Entscheidung zu treffen. oekoreich fordert die verpflichtende Herkunftskennzeichnung bei Lebensmitteln, sowohl bei verarbeiteten Produkten als auch in der Gastronomie. Zudem unterstützt oekoreich die Forderung der Bürgerinitiative für ein Lieferkettengesetz, wonach Produkte, die unter Missachtung von Menschenrechten und Umweltstandards erzeugt wurden, nicht mehr in die EU importiert werden dürfen. Mehr Infos: www.oekoreich.com Spargel aus Spanien – wir hätten genug in Österreich

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

37


News

Wo komm ich her? Kennzeichnung in der Gastronomie – ein umstrittenes Thema Die Gastronomie steht wieder einmal im Fokus des allgemeinen Interesses. Viele Themen, Verordnungen haben zahlreiche Diskussionen hervorgerufen, diverse „Experten“ haben ihren Senf dazu gegeben, doch jetzt bricht ein weiterer Streitpunkt in der Branche auf: Ihre Vertreter sowie Journalisten sind sich uneinig – ist es der Gastronomie zumutbar, ihre Lieferanten bekanntzugeben? Bei günstigen Angeboten, z.B. beim „Schnitzelburger“ um wohlfeile 3,60 Euro im öffentlichen Strassenladen, kann man kein Biofleisch erwarten, jedoch beim Wirt um die

38

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


News Ecke, der die beliebte Speise Schnitzel (Kalb oder Schwein) zwischen 12 bis 20 Euro mit Beilage anbietet. Auch wenn die Bezeichnung „aus Österreich“ die Speisekarte ziert, ist das noch lange kein Qualitätsbeweis, hier ist der Einkäufer/Küchenchef gefordert, seine Bezugsquellen genauer unter die Lupe zu nehmen. Das ist sicher nicht einfach – bei den meisten Produkten wie z.B. Fleisch und Gemüse jedoch machbar.

Es ist ein offenes Geheimnis, das jedes zweite Kalbsschnitzel aus Holland stammt, einem Land, in dem günstiger produziert wird. Ebenso erschreckend die Tatsache, das 60.000 Kälber(!) eine strapaziöse Reise ins Ausland antreten, dort günstig (unter anderen Umständen als in Österreich) aufgezogen (Billigfutter, Palmöl etc.) und teilweise wieder re-importiert werden. Dieses unappetitliche Prozedere wirft jedoch unter anderem folgende Frage auf: Sind die Gäste/Konsumenten bereit, für Waren aus der Heimat mehr zu bezahlen? Die beliebten Siegel „Made in Austria“ oder „Herkunftsland Österreich“ garantieren nämlich auch keine ausreichenden Haltungsbedingungen, wie uns zahlreiche Medienberichte aus der Vergangenheit zeigen. S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

39


Rad & Routen

Der Radtourismus boomt, die Angebote werden laufend erweitert und sind im wahrsten Sinn des Wortes bereits grenzenlos. Es war unter anderem der Kurier-Redakteur Paul Pollack, der Anfang der 1980er-Jahre in Sachen Radtourismus Pionierarbeit leistete. Er fuhr mit seinem damals zehnjährigen Sohn mit dem Fahrrad entlang der Donau von Passau nach 40

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021

Foto: Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum

News


Foto: Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum

News Wien. Es war abenteuerlich, es gab keinerlei Hinweisschilder, zwischen asphaltierten Treppelwegen mussten mühsam Verbindungspfade durch die Botanik gesucht werden. Und das Befahren der Treppelwege war verboten. Pollak berichtete im Kurier über die Radtour, blieb bei diversen Ämtern hartnäckig, bis die Behörden endlich begannen, die Treppelwege für Radfahrer freizugeben. Dies war der Start zu der Erfolgsstory „Donauradweg“. Vor rund 25 Jahren überholte erstmals bei Umfragen die touristische Freizeitaktivität „Radfahren“ das bis dahin dominierende Motiv „Skifahren“. In den westlichen Bundesländern wurde dies anfangs so gut wie gar nicht zur Kenntnis genommen. Immerhin lebte (und lebt) vom Schifahren ein wichtiger Tourismus- und Industriezweig, von den Erzeugern der Schuhe und Skier, der lokalen Hotellerie und Gastronomie über die Liftgesellschaften bis hin zu den Produzenten von Schneekanonen und Seilbahnen. Skifahrer setzten damals viel Geld in Bewegung, Radler hingegen galten als „arme Ritter auf Drahteseln“. Heute hegt und pflegt man dort die Radler, man bietet ihnen diverse Routen, sprich Trails, sogar bei den Seilbahnen sind die einst „armen Ritter“ nun als Kunden sehr willkommen. Auch in Wien musste man sich an diese „armen Ritter“ erst gewöhnen: „Da sind ein paar verschwitzte Männer mit ihren schmutzigen Rädern vor der Rezeption gestanden und wollten bei uns übernachten. Der Rezeptionist wollte sie hinauskomplimentieren, aber die haben alle ihre Gold- und Platinkreditkarten gezückt“, erinnert sich heute der ehemalige Direktor einer Wiener Luxusherberge an die Anfänge des Donauradweges. Mittlerweile kann man entlang der Donau – von der Quelle bis zum Schwarzen Meer – fast durchgehend auf Radwegen fahren. Die österreichische Strecke von Passau nach Wien wird jährlich von bis zu 700.000 Radtouristen benützt. Durch Österreich führen bereits fünf internationale Eurovelo-Langstreckenradrouten (Nr. 6, 7, 9, 13 und 14), die längste von ihnen, der Iron Curtain Trail (Eurovelo 13) kommt auf eine Gesamtlänge von 9.950 Kilometer und führt von Nordfinnland bis nach Bulgarien. Von den Fernradwegen zu den regionalen Radrouten: Allein S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

41


Foto: Niederösterreich Werbung/Stefan Fuertbauer

News

Niederösterreich bietet ein Radwegenetz mit einer Gesamtlänge von weit über 4.000 Kilometern. Das Angebot reicht dabei von leichten Routen (auch für die ganze Familie) fast ohne Steigungen (wie etwa der Thermenradweg oder der Ybbstalradweg) bis hin zu anspruchsvollen Strecken in die Bergwelt oder mehrtägige Touren wie die Kamp-Thaya-March-(KTM-)Radroute. Das Burgenland erkannte bereits sehr früh die Bedeutung der stetig wachsenden Zielgruppe Radtouristen, die Route rund um den Neusiedler See war und ist ein gelungenes Vorzeigeprojekt. Derzeit hält man bei 2.500 Kilometern an Radwegen, bei 300 Sonnentagen im Jahr ist bereits ab März das „Genussradeln“ anInfos im Internet gesagt. www.ausflug.at Parallel zum Auswww.burgenland.info www.eurovelo.at bau und der Bewww.niederoesterreich.at/radfahren schilderung der www.radland.at Radwege erfolgt www.sicher-rausgehen.at generell auch die www.nextbike.at Erweiterung der 42

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


News

touristischen Leistungen für den Rad fahrenden Gast. Spontan buchbare Angebote (auch für mehrtägige Aufenthalte) finden sich ebenso wie spezielle Shuttle-Services oder diverse Verleihstationen für „normale“ Räder oder für kräfteschonende E-Bikes. Buchtipp Thomas Rambauske Rad-Erlebnis Niederösterreich Die 35 schönsten Genießertouren von Wien ins weite Land, Radtouren zwischen Donauinsel und Wiental, Wienerwald und Weinviertel, Marchfeld und Wagram, den Leiser Bergen und Römerland Carnuntum. Mit dabei auch Flussradwege entlang von Donau, Liesing, Triesting, Gölsen und Kamp. Jede Tour ist familienfreundlich, naturnah, E-Bike-tauglich, weiters viele Infos über Attraktionen und Einkehrmöglichkeiten samt Hinweise auf Erlebnisse abseits der Strecke. GPX-Tracks zum Download via www.bergnews.com Kral Verlag, ISBN 978-3-99024-957-4, 231 Seiten, € 22,90

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

43


Steiermark Essen-Trinken-Genuss Hotel - Therme ROGNER 8283 Bad Blumau 100 T.: 03383/5100-0 Zur beliebtesten Therme im Jahr 2020 gewählt, ein beliebtes Erholungsresort mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis, viel Freiraum auf einer Gesamtfläche von 420.000 m², vom bekannten Künstler Friedensreich Hundertwasser in naturnaher Bauweise errichtet

Hotel Wiesler 8020 Graz, Grieskai 4-8 T.: 0316/70660 www.grandhotelwiesler.com Direkt im Zentrum neben der Mur. Erstklassiges, ausreichendes Frühstücksbuffet, Garage, ...

44

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Essen-Trinken-Genuss Steiermark Das Int. Roseweinfestival in Graz (alte Uni am 10. Juni) erfreute sich großer Beliebtheit und bot einen interessanten Vergleich. www.steiermark.wine

Landhauskeller Restaurant & Bar 8010 Graz, Schmiedgasse 9 www.aiola.at Bestlage in der Fußgängerzone Graz-City, traumhaftes Ambiente in der Bar und Innenhof, Restaurant im gehobenen Preisniveau.

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

45


Tirol

Bereit zur sportlichen Urlaubs-Challenge? Mit der Paznaun Challenge stehen Gästen vom 18. Juni bis 17. Oktober 2021 ausgewiesene Strecken des Ischgl Ironbike, E-Bike WM für Jedermann, Silvrettarun 3000 und Silvretta-Ferwall-Marsch offen. Diese können jetzt – unabhängig von den Terminen der legendären Events – täglich per Mountainbike abgefahren, zu Fuß abgelaufen oder ab-

46

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


Tirol gewandert und mit der „Paznaun Challenge“-App getrackt werden. Der Clou dabei: Jeder, der eine der ChallengeStrecken erfolgreich beendet und trackt, landet im Lostopf. Teilnehmen ist einfach und kostenlos: App „Paznaun Challenge“ downloaden und registrieren, „Strecke auswählen“, am angegebenen Startbereich den Start-Button der ausgewählten Strecke drücken, damit die Zeit läuft; im angegebenen Ziel den Button erneut drücken und die Zeit wird gestoppt.

Vergleich gewünscht? Über die Ranking-Liste besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern zu vergleichen. Wer die vollständige Strecke abläuft oder abfährt, landet im Lostopf für hochwertige Preise. Die App „Paznaun Challenge“ ist im App Store für iOS und im Google Play Store für Android kostenlos erhältlich und vom 18. Juni bis 17. Oktober 2021 aktiv. Wer im Sommer 2021 an Alle Informationen zum den Original-VeranstaltunPaznaun gibt es unter: www.ischgl.com, gen im Paznaun teilnehwww.galtuer.com, men will: Der Silvrettarun www.kappl.com und 3000 findet am 17. Juli, www.see.at. der Ischgl Ironbike MaraWeitere Informationen zu thon am 7. August, die Eden Veranstaltungen unter: Bike WM für Jedermann Silvrettarun 3000, Ischgl Ironbike, am 14. August und der E-Bike WM für Jedermann, Silvretta-Ferwall-Marsch Silvretta-Ferwall-Marsch. am 21. August 2021 statt. S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

47


News

Kochen gester Aktueller denn je

Die Rindsuppe zu dünn, der Schweinsbraten nicht knusprig, das Gemüse farblos und die Glasur zerfließt wie Butter in der Sonne? Fehler beim Kochen passieren immer wieder – der versierten Hobbyköchin ebenso wie dem eifrigen Küchenlaien. Der 400 Seiten starke Küchenhelfer „Shit happens – Kulinarische Höhenflüge statt Kochfiaskos” ist im Trauner Verlag erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich. Tipps und Tricks stehen meist in keinem Rezept. Deshalb war es dem Autor ein Anliegen, möglichst viele kleine Geheimnisse aus der Profiküche einem breiten Publikum zu 48

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


News

ern und heute: je – aber richtig! präsentieren. Für jedes Problem gibt es auch eine Lösung! Peter Kirischitz hat zu vielen Rezepten die häufigsten Fehler (Shits) und auch deren Vermeidung (So!) herausgearbeitet. Dank seiner gezielten Hinweise bleiben den Leserinnen und Lesern viele Rückschläge und somit auch viel Ärger erspart.

S/H 2021

www.freizeit-kulinarik.at

49


News

Buchtipp

Einige Beispiele: Wird beim Wiener Schnitzel die Panier immer zu fettig, liegt die Lösung nicht in der Verwendung von weniger, sondern heißerem Fett. Die Knödel aus Topfenteig zerfallen beim Kochen? Den Teig mindestens zwei Stunden rasten lassen, damit das Mehl die volle Bindung entfalten kann. Für einen knusprigen Schweinsbraten vorher die Schwarte einschneiden – in rohem Zustand ist das mühsam. Legt man den Braten vorab für 30 Minuten mit der Schwarte nach unten in ein heißes Wasserbad, wird das Einschneiden hingegen zum Kinderspiel. „Nur ein Vollprofi, der in allen Kochbereichen sattelfest ist, kann eine solche Sammlung von ,Rückschlägen‘ zusammenstellen“, meint Spitzenkoch Helmut Österreicher im Vorwort. Der Kochboom ist in „Zeiten wie diesen“ überdurchschnittlich aktuell – jedoch passieren viele Fehler beim Einkochen des Partners / der Partnerin ... Der Autor Peter Kirischitz präsentiert sein brandneues Buch abseits der üblichen 08/15-Kochnachschlagwerke. Einfach und übersichtlich erklärt, mit zahlreichen Fotos, Abbildungen und sinnvollen Hinweisen. EMPFEHLENSWERT!

50

www.freizeit-kulinarik.at

S/H 2021


ERFRISCHEND

vielseitig F r e i e r E i ntri tt zu üb e r 3 0 0 Ausfl ugszi e l e n

© Fotocredits: www.niederoesterreich-card.at/impressum

www.buero.band

N I E D E R Ö S T E R R E I C H - C A R D. AT

Erleben Sie spannende Ausflüge in und um Niederösterreich: Holen Sie sich Ihre Niederösterreich-CARD um € 63,- oder verlängern Sie eine bestehende CARD um nur € 58,-. Gültig bis 31. März 2022.


freizeit

k linarik Sommer/Herbst 2021

www.freizeit-kulinarik.at

Österreich: Exzellente Weine

Nähe Salzburgring: Manro-Museum

Wasserreiches Österreich

Gastronomie

Hotels

Freizeittipps

Kultur


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.