Page 1

freizeit

FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 1

k linarik Frühling/Sommer 2018

www.freizeit-kulinarik.at

Heißer Sommer – Coole Drinks

Thermenregion Wienerwald: Großheuriger Pfaffstätten / Bezirk Baden

Gastland Kärnten: Beste Kulinarik garantiert

Gastronomie

Hotels

Freizeittipps

Kultur


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 2

Genussmeile in der Thermenregion Wienerwald

Foto: Wienerwald Tourismus/Raimo Rumpler

Wein, Kulinarik & „die längste Schank der Welt“

nt n e r o „D h“ ä m h c da S

1.-2. und 8.-9. September 2018 am 1. Wiener Wasserleitungswanderweg zwischen Mödling & Bad Vöslau www.genussmeile.info


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 3

Inhalt Wien / Kultur

8

....................................................................................

Wien / Livemusik & Veranstaltungen Wien / Cafés

26

..................................................................................

Wien / Abendlokale-Bars Wien / Hotels

28

..........................................................

29

.................................................................................

Wien / Gastronomie

30

....................................................................

Niederösterreich / Kultur

34

...........................................................

Niederösterreich / Gastronomie

Niederösterreich / Cafés

Salzburg Kärnten

48 51

.....................................................................................

52

....................................................

54

......................................................................................

61

..........................................................................................

62

............................................................................................

Vorarlberg

47

...................................

...........................................................

Ostösterreich / Freizeittipps Steiermark

42

.............................................

Niederösterreich / Abendlokale-Bars

Burgenland

17

....................................

74

.......................................................................................

IMPRESSUM: Freizeit & Kulinarik erscheint 2 x jährlich. Medieninhaber, Verleger: VALENTA Event- & Mediahaus Baden, Isidor-Trauzl-Straße 47, 2500 Baden, Tel.: 02252/42354, Web: www.freizeit-kulinarik.at, Mail: office@freizeit-kulinarik.at, Mitarbeiter dieser Ausgabe: Ossy Valenta, Mag. Edina Hruby, Eva Kunz, Jola Valenta, Rene Grünauer; Layout: WerbeAgentur Grünauer, 7400 Oberwart, Fotos: Stadt Wien - Wien Info, Wr. Fremdenführer, Nationalbibliothek, Wienerwald TS, eventbiba.at, Casinos Austria, NÖ Werbung, Tourismus Wien, Wr. Linien, Palazzo Austria, Kärnten Tourismus, Messe Klagenfurt, Brauerei Schleppe, Vorarlberg TS, Novapark Graz, Archiv. Verteiler: Österreichische Post AG, in Gastronomie, Tourismusinformationen & -verbänden in Österreich und bei den teilnehmenden Betrieben. Kooperationen mit Firmen sowie Partnern der Gastronomie, Direktverteilung bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen in den Bundesländern. Für unverlangte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Haftung. Satz-, Druckfehler und Änderungen vorbehalten. Blattlinie: Förderung der Gastronomie, des Tourismus und der Freizeitgestaltung. Redaktions- und Anzeigenschluss nächste Ausgabe: 9.Oktober 2018

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

3


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 4

Vorwort

„Gastronomischer Rufmord“ geht schnell... Wie schnell ein Lokal nach seiner Eröffnung in die negativen Schlagzeilen kommt, bewies ein täglicher Newsletter. Jamie Oliver, der bekannte TV Koch aus England, vermarktet seinen Namen weltweit in Form eines Franchisesystems, bei dem selbständige Betreiber nur lose an die englische Mutterfirma gekoppelt sind (so auch in Wien). Im Winter sorgten Zahlungsschwierigkeiten in Millionenhöhe für zahlreiche Spekulationen in der Medienszene, ein Foto vom neu eröffneten Lokal am Dr.-Karl-Lueger-Platz wurde ins Netz gestellt, mit der Frage: „Ist davon auch Jamies Restaurant in Wien betroffen?“ Die heikle Sachlage wurde aufgeklärt: Der Wiener Ableger erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und Kundenfrequenz. Bekanntlich sind Lokalbetreiber bestrebt, in der Medienszene wohlwollend aufgenommen zu werden. Viele versprechen sich durch „Patenschaften“ bekannter Persönlichkeiten (z.B. Tim Mälzer 2015 im MAK) bessere Kritiken und mehr Aufmerksamkeit. Diese Kooperationen können aber auch schnell wieder aufgelöst werden – z.B. hat sich der deutsche TV Star bereits im Oktober 2017 aus Wien wieder zurückgezogen. Mit weniger überschwänglicher Kritik sind jedoch die ungarischen Betreiber von Jamie Oliver´s Restaurant in Wien konfrontiert, die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Wie so oft ziehen die Gourmet-Freaks von einer Eröffnung zur nächsten, meist stellt sich aber schon nach kurzer Zeit heraus, ob die neuen Gäste zu Stammkunden werden oder nicht. Top Gastronomie in luftigen Höhen Längst kein Geheimtipp mehr sind die beiden Top-Restaurants im Zillertal, die trotz „Massenansturms“ unglaubliche 4

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 5

Vorwort

Qualität – fern vom „Jodel-Image“ – bieten. Das aufmerksame Personal findet sogar in der Hochsaison ein Plätzchen für suchende Gäste. Auch die erschwinglichen Speisen und Getränke waren innerhalb kürzester Zeit auf dem Tisch – überdurchschnittlich große Weinauswahl – ein Tipp nicht nur für Gastronomen!! www.wedelhuette.at, www.kristallhuette.at Mit den besten Grüßen aus der Wienerwald/Thermenregion Ossy VALENTA F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

5


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 6

Der Plan der schnellsten U-Bahn-Linie

Strebersdorf

S-Bahn-Linie

Je

Lokalbahn Wien-Baden Nußdorf

City Airport Train (Eigener Tarif, VOR-Tickets ungültig) Vienna International Busterminal

Neue Donau Heiligenstadt

Oberdöbling

Infostelle der Wiener Linien

Krottenbachstr.

Ticketstelle der Wiener Linien

Jägerstraße

Spittelau Nußdorfer Straße

Gersthof

Park & Ride

Währinger Straße Volksoper Hernals

Michelbeuern AKH

Roßauer Lände

FranzJosefsBahnhof

Schottenring

Ottakring

Josefstädter Straße

Hütteldorfer Straße Johnstraße

Burggasse Stadthalle

Schwedenplatz Rathaus

Zi eg l er g.

Schweglerstraße Penzing

Nestroypl.

He

Breitensee

Westbahnhof Ne

ub au g.

Volkstheater

te n-

Karlsplatz

Bahnhof Meidling

Ke

Niederhofstraße

tte nb rü c ga ken ss e

Pi lg ga ram ss e

Hi

et zi n Sc g M hö eid nb lin ru g nn Ha up ts tra Lä ße ng en fe ld g.

Stephansplatz

Museumsquartier

M gü arg rte ar l e

ei g St B .V ga rau eit ss ns e ch w

Gumpendorfer Straße

Un te r Hü tte ld or O be f rS t. Ve it

Speising

Taborstraße

Schottentor Thaliastraße

rre ng as se

Kendlerstraße

Traisengasse

Friedensbrücke

Alser Straße

Pu rk W ers eid do r H a l i ng f- S de au ana to W rsd riu ol m f i orf n de rA u

Handels Dresdner Straße

St ub en t

Kundenzentrum der Wiener Linien (U3 Erdberg)

Matzleinsdorfer Platz

Südtiroler Platz Hauptbahnhof

Taubstummengasse Quartier Belvedere

Hetzendorf

Schedifkaplatz Tscherttegasse Schöpfwerk Am Schöpfwerk Gutheil-Schoder-Gasse Alterlaa Inzersdorf Lokalbahn

Atzgersdorf

Erlaaer Straße

Liesing

Perfektastraße

Neu Erlaa Schönbrunner Allee Vösendorf-Siebenhirten

Siebenhirten

www.wienerlinien.at

WLB Wiener Neudorf, Baden (Endstation)

Keplerplatz Reumannplatz Troststraße Alt Blumental


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 7

ten Wege. Strebersdorf Jedlersdorf

Gerasdorf

Brünner Straße

Floridsdorf

Neue Donau

Siemensstraße

Süßenbrunn

Leopoldau Großfeldsiedlung Aderklaaer Straße Rennbahnweg Kagraner Platz

Handelskai

Kagran r

Alte Donau

Traisengasse

Kaisermühlen VIC

ke

Donauinsel uer Lände

Hausfeldstraße

Messe Prater

Praterstern

Nestroypl.

Hirschstetten

ErzherzogKarl-Straße

Vorgartenstraße Taborstraße

Aspernstraße Hardeggasse

Krieau

wedenplatz

Aspern Nord

Stadlau Stadion

Donauspital

Seestadt

be

nt

or

Donaustadtbrücke

St u

Landstraße (Bhf. Wien Mitte) Donaumarina

Rochusgasse

Stephansplatz

Kardinal-Nagl-Platz Schlachthausgasse

Karlsplatz

Praterkai

Erdberg

Stadtpark

Gasometer Zippererstraße Rennweg

Taubstummengasse Quartier Belvedere

Biocenter Vienna St. Marx Geiselbergstr.

Enkplatz

Haidestraße

Keplerplatz Zentralfriedhof

Grillgasse

Reumannplatz Troststraße Altes Landgut

Kledering

Kaiserebersdorf

Alaudagasse Neulaa Oberlaa

Schwechat

© Wiener Linien, September 2017

Simmering


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 8

Wien Kultur

„Vertrauen Sie sich u

Bereits 1975 wurde der Verein der geprüften Wiener Fremdenführer gegründet. Ziel war es von Beginn an, den hohen Professionalisierungsgrad der Wiener Fremdenführer durch eine fundierte Weiterbildung zu fördern und zu erhalten, den diese Tag für Tag im Umgang mit Touristen aus aller Welt unter Beweis stellen. Christa Bauer, die Präsidentin des Vereines, sieht aus diesem Grund auch den digitalen Mitbewerb entspannt: „Elektronische Fremdenführer ersetzen keine Menschen, denn sie können keine Fragen beantworten oder auf Nachfrage lustige Geschichten erzählen. Fremdenführersein erfordert eine solide Ausbildung und viel Wissen, da sind wir den Maschinen noch immer um einiges voraus, ganz zu schweigen von unserem bekannten Wiener Charme!“ Die rund 800 staatlich geprüften Wiener Fremdenführer (davon sind 500 Mitglied im Verein) sind bestens ausgebildet, vielseitig und sprechen gemeinsam über 30 Sprachen. Sie verstehen es, ihren Gästen Wien informativ, professionell und unterhaltend zu vermitteln. Sie vermögen es vor 8

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 9

Kultur Wien

h uns an!“ Die Wiener Fremdenführer allem, über die Geschichte der Stadt, ihre Kultur und die historischen Persönlichkeiten, die Wien bis heute prägen, ein eindringliches Bild zu zeichnen. Sie laden ihre Kunden dazu ein, z.B. auf den Spuren der Habsburger, der vielen Musikgenies oder ganz einfach der Wiener und Wienerinnen im Alltag zu wandeln. Insgesamt bieten die Wiener

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

9


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 10

Wien Kultur

Auch Führungen mit den öffentl. Verkehrsmitteln möglich

Fremdenführer über 400 Thementouren an, darunter so Kurioses und Originelles, wie „Unbekanntes unterirdisches Wien“, „Friedhöfe in Wien“ oder „Lustvolles Wien“ – etwas für jeden Geschmack eben! Zu diesem Zweck haben viele der „Austria guides“ ein oder mehrere Spezialgebiete. Sie sind offen für spezielle Wünsche ihrer Gäste – z.B. von der ÜberKlassiches Besichtigungsziel: Schönbrunn blicksführung bis zur Spezialführung in einem der wunderbaren Museen der Stadt. Professionelle Führungen durch die Wiener Stadt gibt es per Reisebus, zu Fuß, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch per Fahrrad und Segway. Die „Austria guides“ begleiten interessierte Touristen auf Wunsch auch in das Wiener Umland, zum Beispiel in den Wienerwald, in die Wachau oder ins Burgenland. Beliebt: Die Wiener Oper

www.guides-in-vienna.at 10

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 11


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 12

Wien Kultur

650 Jahre Österreichische Nationalbibliothek

Fotos: Hejduk/Österreichische Nationalbibliothek

Aus dem Jahr 1368 stammt der „Gründungscodex“ der kaiserlichen Hofblibliothek. Der Habsburger Herzog Albrecht III. (1349/50-1395) gab das 1368 vollendete Evangeliar des Johannes von Troppau in Auftrag. Ganz in Gold geschrieben, mit aufwändigem Bildschmuck versehen und von einem Prachteinband umgeben, zählt es zu den wertvollsten Beständen der heutigen Österreichischen Nationalbibliothek. Das Evangeliar, eine Handschrift, die alle vier Evangelien des Neuen Testaments versammelt, repräsentiert den Anfang der habsburgischen Büchersammlungen und somit die Gründung der Hofbi-

12

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:42 Seite 13

Kultur Wien

bliothek. Es ist nur einer der Höhepunkte der Jubiläumsausstellung „Schatzkammer des Wissens“. Gezeigt werden darüber hinaus weitere Prachthandschriften und wertvolle Frühdrucke, die repräsentativ für die europäische Buchund Geistesgeschichte sind; des Weiteren kostbare Musiknoten, Landkarten, Manuskripte, Fotos und Grafiken aus allen Sammlungen des Hauses, die vor über 3.000 Jahren im Ägypten der Pharaonen beginnen. Die ehemalige Hofbibliothek entstand in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts als eigener Trakt der Kaiserresidenz Hofburg. Kaiser Karl VI. veranlasste den Bau. Errichtet wurde die Bibliothek von Joseph Emanuel Fischer von Erlach nach Plänen seines Vaters, Johann Bernhard Fischer von Erlach. Der beeindruckende Prunksaal der Bibliothek ist fast 80 m lang und 20 m hoch und wird von einer Kuppel gekrönt, die mit Fresken des Hofmalers Daniel Gran prachtvoll geschmückt ist. Mehr als 200.000 Bände sind hier auf- und ausgestellt, unter anderem die 15.000 Werke umfassende Bibliothek des Prinzen Eugen von Savoyen sowie eine der Österreichische größten Sammlungen von ReNationalbibliothek formationsschriften Martin Lu1010 Wien, Josefsplatz 1 T.: 01/534 10 thers. www.onb.ac.at Zu den Exponaten zählen Öffnungszeiten auch zwei barocke, venezianiDi - So, 10:00 - 18:00 sche Prachtgloben: ein ErdDo, 10:00 - 21:00 und ein Himmelsglobus mit Juni bis September einem Durchmesser von je täglich geöffnet über einem Meter. F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

13


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 14

Wien Kultur

Otto Koloman Wagner (13. Juli 1841 – 11. April 1918) …war der bedeutendste österreichische Architekt, Architekturtheoretiker und Stadtplaner Wiens und lebt heute noch durch seine weltberühmten Bauten eindrucksvoll im Herzen der Bundeshauptstadt weiter. Sein Leben war gekennzeichnet von außergewöhnlichen Turbulenzen, sowohl in seiner Architektenlaufbahn als auch in seinem Privatleben. Fünf eigene Kinder und die hingebungsvolle Liebe zu seiner zweiten Frau Louise prägten sein Leben, das jedoch 1915 durch den frühen Tod seiner geliebten Gemahlin eine tragische Wendung nahm. 14

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 15

Kultur Wien

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

15


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 16

Wien Kultur Sein Vermächtnis sind namhafte Bauten in Wien, wie die Postsparkasse, die Kirche am Steinhof (sie wurde von 2000 - 2006 mit großem Finanzaufwand renoviert), die Bauten rund um die Wiener Stadtbahn (mittels einer Bürgerinitiative konnten die wertvollen Gebäude und Brücken teilweise vom Abbruch gerettet werden), viele Häuser rund um die Wienzeile, sowie die weltberühmte „Wagner-Villa“ (später Wohnort und Arbeitsstätte des Malers Ernst Fuchs).

Seine Zeitgenossen haben Wagner nicht immer verstanden. Der Überlieferung nach war der Kaiser bei der Eröffnung der Kirche am Steinhof nicht persönlich anwesend und sandte in Vertretung Franz Ferdinand. Die Begeisterung des Habsburgers für Wagners Architektur hielt sich also in Grenzen, so soll Franz Josef nicht immer mit dem Baustil des weltberühmten Architekten einverstanden gewesen sein. Die Familiengruft in Wien Hietzing hatte Wagner selbst gestaltet. 1918 wurde auf diesem Friedhof auch Wagners jüngerer Zeitgenosse, Gustav Klimt, beigesetzt. Die Zeitgenossen sind oftmals ungnädig mit großen Künstlern, aber die Zeit ist gnädig, denn sie lässt wahre Größe überdauern. 16

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 17

Livemusik & Veranstaltungen Wien 1170 Wien Hernalser Hauptstraße 55 Tel.: 01/407 77 407 Das renommierte Wiener Theater ist Spielstätte namhafter in- und ausländischer Künstler. Abwechslungsreiches Programm mit Kabarett, Theater, Tanz, Musicals, Konzerten,... wobei die Location auch für Privatfeste, Firmengalas,... angemietet werden kann. Größenordnung: mit Tischen ca. 350 Personen, Gala mit Bestuhlung ca. 500 Personen Stehkonzert ca. 600 Personen. Eigene Licht- und Tonanlage. Aktuelles Programm siehe www.wiener-metropol.at Urlaubssperre: Vom 1.7. bis 29.7. ist das Metropol geschlossen. Tipp: BEST OF NINA, 16. Juni um 19:30 Uhr, Nina Hartmann kennt man aus Filmen, Theater und Kabarett. Ein bunter Abend über das Leben, Urlaub, Wünsche, Träume,... es wird laut, es wird wild.

Orpheum Wien 1220 Wien, Steigenteschgasse 94 b, Tel.: 01/203 12 54 und 01/481 17 17, www.orpheum.at Juli und August Sommerpause. Das Stammhaus der österreichischen Kabarett-, Konzert-, und Kulturszene. Pro Jahr treten ca. 280 Künstler aus allen Generes vor das verwöhnte Publikum im ehemaligen Kinosaal, der heute bis zu 600 Personen (ohne Bestuhlung) Platz bietet. Nostalgisches Flair dominiert, die angeschlossene Gastronomie hat sich auf Schmankerln und bodenständige Küche spezialisiert. Die beste europäische Rolling Stones Cover Band ist Höhepunkt bei der legendären Covernight.

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

17


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 18

Bier-Events Craft Bier Fest Wien 1030 Wien, Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, Fr und Sa jeweils 16:00 – 23:00 Uhr Die kreative Bierszene schäumt wieder ordentlich: Das Craft Bier Fest Wien präsentiert sich als Markt für handwerklich hergestellte Bierspezialitäten aus heimischen Braumanufakturen und internationalen Kreativbrauereien sowie für ausgewählte Street-Food-Highlights. Besucher haben die einzigartige Möglichkeit, sich durch hunderte Bierspezialitäten zu kosten und somit die Bandbreite der neuen Craft-Bier-Bewegung kennenzulernen! Nähere Infos: www.craftbierfest.at Steiermarkbier Am 12. Mai geben sich einige Handbrauer ein „Stelldichein“ in der „Grünen Steiermark“: An der Adresse Poniglerstraße 52 in 8142 Wundschuh ist das Thema Braukunst allgegenwärtig, bereichert mit Kulinarik und Musik. Die Privatbrauerei „Gratzer“ ist ebenfalls dabei. www.steiermarkbier.at

18

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018

ö

L

w


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 19

Genuss hat bei uns Tradition. Schon seit 1849 keltern unsere Kellermeister aus besten österreichischen Trauben feinste Weine für höchste Trinkfreude. Verwöhnen auch Sie sich mit heimischen Klassikern wie dem Lenz Moser Selection Grüner Veltliner oder Blauer Zweigelt. Da sind sich Weinkenner einig: Lenz Moser ist Österreichs Wein!

www.lenzmoser.at


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 20

Wein-Events AWC Vienna Galanacht des Weines 28. Oktober 2018 Wiener Rathaus DIE GRÖSSTE OFFIZIELL ANERKANNTE WEINBEWERTUNG DER WELT (lt. Veranstalter EDLMOSER Kommunikationsagentur & Event GmbH.) 12.615 Weine von 1.801 Produzenten aus 40 Ländern stellten sich 2017 dem Wettbewerb. Die geladenen Weinexperten aus nah und fern verfolgen die Trophy-Verleihung der awc vienna. Ein absolut anonymes Verkostungssystem und eine Verkostung in Einzelkosterkabinen bieten jedem Teilnehmer die gleichen Chancen. www.awc-vienna.at Nachlese: Weinviertler DAC Präsentation in der Hofburg Ein unglaublich großes Angebot erwartete die Besucher: 165 Weinviertler Winzer luden zur Degustation, um den geschützten einzigartigen DAC Veltliner zu verkosten. Was zeichnet den grünen Veltliner aus? Ein herrlicher grüner Veltliner ist ein Purist ohne Schnickschnack: zart duftig, fein fruchtig, pfeffrig, würzig und wunderbar mineralisch. Eine perfekte Säurestruktur macht ihn besonders trinkfreudig. Die idealen Böden (sandig, steinig) findet die beliebteste Rebsorte im Weinviertel. www.weinvierteldac.at 20

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 21

Wein-Events Wolfgang Obermaiers Weintage Zum Jahresanfang lud der bekannte Veranstalter Wolfgang Obermaier zu seinen beliebten Weintagen ins MQ Wien ein. Der Andrang und das Interesse waren groß, besonders bei Sommeliers und Weinfreunden, die in einer überschaubaren Atmosphäre mit den Winzern kommunizieren konnten. Am Tag des Steirischen Weines testeten zahlreiche Weinliebhaber u.a. den Jahrgang 2017, der Potential verspricht. Nicht gerade gesegnet waren die Winzer von der Ernte und Qualität im Jahr 2016. Mit den bereits abgefüllten Klassikund Lagenweinen erhielten die Besucher einen Vorgeschmack auf Reserven und weitere Lagenweine, die noch in den Fässern und Edelstahltanks reifen. Wolfgang Obermaier war mit den Gästen stets auf „Entdeckungstour“ und bekam auch am Ende bei der Gala „Friaul“ von den Ausstellern und 09.04.18 15:35 Besuchern positive Rückmeldungen. www.weintage.at


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 22

News

®

EINMAL SOPHIENWALD® - IMMER SOPHIENWALD®

Das perfekte Glas für Ihren kostbaren Wein hat „Sophienwald“ „Man achte auf Dünnwandigkeit, damit sich die Aromen entwickeln und nichts die Lippen beim Trinken stört“ beschreibt ein fachkundiger Sommelier Gläser. Günstige „Standardgläser“ können verständlicherweise bestimmte Kriterien nicht erfüllen, die Weine verlieren an Ausdruckskraft und Charakter. Unsere Empfehlung: (Mundgeblasene, hochwertige Gläser) Prosecco: Für junge, leichte, fruchtige Schaumweine wie Prosecco, auch als Aperitifglas verwendbar. Grand Champagne: Hochwertiges Champagnerglas, eventuell auch für Franciacorta oder Cava geeignet. UNO: Neuentwickeltes Allround Glas als Alleskönner für Gastronomie und Catering für alle gängigen Weinsorten, Bier und Schaumwein. Weiss: Für filigrane, elegante Weißweine, ideal auch für frische Rose- und junge Rotweine. 22

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 23

News

Rotwein: Für komplexe Rotweine, deren Aromen sich darin einzigartig entfalten können. Bordeaux: Für große, kräftige Rotweine, die ein größeres Volumen zur Entfaltung brauchen. Black Line: Konzipiert für spannende Verkostungen DAS ZEICHNET DIE GLÄSER AUS · hochwertigstes Glas · garantiert mundgeblasen · absolut bleifrei · leicht und elegant · dünnwandig und elastisch · spülmaschinenfest Produziert an der Ursprüngen und in den Mutterländern der ehem. k.u.k. Monarchie. Sirexport GmbH A-3871 Alt-Nagelberg Österreich / Austria info@sophienwald.com

Y

SO

ENWA PHI

GL

TIO N P H O

AN

SO

IX

EN

T

UK

ENWA PHI

EC

THE

D

LD

A

SPRO

LL

QU

TÄT

CO

LI

LD

ENWA PHI

LD

SO

www.sophienwald.com ASS COM

P

®

Product Design and Quality-Packaging Sophienwald of Austria

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

23


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 24

News

50 Jahre Rist …eine Erfolgs-Story Das Jahr 1949 liegt unendlich weit zurück und doch wurde es für Theodor Rist Bestimmung. Damals trat er seine kaufmännische Lehre an und wurde schlussendlich im Jahre 1968 Unternehmer, als er seine eigene Firma gründete. Ein „START UP“ in den 1968 mit den heutigen Förderungen zu vergleichen? Optimismus und das Vertrauen seiner Kunden war das Kapital, das Wohnzimmer der Ausstellungsraum und der Keller das Lager. So begann es von der Südstadt aus. Es ging stetig aufwärts. 1970 wurde es möglich das Grundstück in der Triester Straße zu erwerben und bis 1974 auf- und auszubauen. 1979 wurde die erste Filiale in Klagenfurt er24

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 25

News öffnet und es folgten 1984 Innsbruck und 1989 Salzburg. Aber auch in Warschau und Zagreb schätzte man das „Qualitätssortiment rund um die gewerbliche Küche und den Table Top“. Ermöglicht wurde die Expansion durch den Eintritt der Söhne Theodor Oliver und Markus die nun schon seit vielen Jahren Verantwortung übernommen haben. Hannelore Rist sorgt als Ideengeberin und mit dem Erkennen der Trends für Neuigkeiten aus aller Welt. 2017 wurde ein neues Geschäftsfeld die „TRR Großküchentechnik“ begründet, mit der Idee „Alles aus einer Hand" von der Planung der Küche bis zur Ausstattung, vom Familienbetrieb Rist zu erhalten. Gemeinsam arbeiten alle 90 Mitarbeiter im Familienbetrieb daran, dass ...Rist weitere 50 Jahre als „Erfolgsstory“ bestehen kann. www.rist.at

Traumlocation südlich von Wien: Eventcenter Leobersdorf 2544 Leobersdorf, Färbergasse 9 T.: 0664/976 96 26 www.eventcenter.co.at Wer eine Veranstaltung besucht oder organisiert, kann vieles erzählen. Viele positive Eindrücke erlebt man im Eventcenter Leobersdorf, das keine Wünsche offen lässt. Ideal für Events aller Art (Firmenfeiern, Hochzeiten, Seminare,...) stehen je nach Bedarf und Gästeanzahl verschiedene Räumlichkeiten und Caterer zur Verfügung. Der wunderschöne, einzigartige Pavillon wird vorwiegend für Hochzeiten, Taufen... gebucht, für eine Party bis zum Abwinken ist die Auswahl der Räumlichkeiten überdurchschnittlich groß. F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

25


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 26

Wien Cafés Cafe Restaurant Bellaria 1010 Wien, Bellariastraße 6 T.: 01/523 53 20 www.cafebellaria.at Mo – Fr 7.30 – 24.00 Uhr, Sa 10.00 – 24.00 Uhr, So 11.00 – 21.00 Uhr In bester Lage zwischen Volkstheater, Justizpalast und Ringstraße ist das Cafe "Bellaria" ein wichtiger Treffpunkt für Künstler, Politiker, Manager, Studenten, Touristen und Stammgäste. Hier lebt man Tradition in Bild und Ton sowohl bei den Speisen als auch beim Personal, jeden Montag Liederabend.

NEUERÖFFNUNG

Cafe Klimt 1010 Wien, Michaelerplatz 2, T.: 0664/88274671 www.cafeklimt.at, täglich von 10.00 – 19.00 Uhr, im ehemaligen Cafe Griensteidl Conditorei Sluka 1010 Wien, Kärntner Straße 13 - 15 T.: 01/ 512 49 63 500, www.sluka.at Mo – Sa 8.30 – 20.00 Uhr, So 10.00 – 18.00 Uhr Wiener Kaffeehaustradition vereint mit Wiener Geschichte erlebt man hier auf höchstem Niveau

NEUERÖFFNUNG

26

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 27

Cafés Wien Cafe Restaurant Frauenhuber 1010 Wien, Himmelpfortgasse 6 T.: 512 53 53 ww.cafefrauenhuber.at Mo – Sa 8.00 – 24.00 Uhr, So und Feiertag 10.00 – 22.00 Uhr Wiens ältestes Kaffeehaus, wo auch (der Überlieferung nach) Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven zu Gast waren. Cafe Central Palais Ferstel 1010 Wien Herrengasse 14 T.: 01/533 37 63, www.palaisevents.at/cafecentral Mo – Sa 7.30 – 22.00 Uhr, So und Feiertag 10.00 – 22.00 Uhr, Klaviermusik täglich von 17.00 – 22.00 Uhr, Internationale Stars wie z.B. der bekannte Sänger Rod Stewart sind vom einzigartigen Ambiente und Flair fasziniert. Cafe Prückel 1010 Wien, Stubenring 24 (Luegerplatz) T.: 01/5126115 www.prueckel.at, täglich 8.30 – 22.00 Uhr Das Café Prückel glänzt als eines der wenigen erhaltenen Ringstraßencafés mit seiner Originaleinrichtung aus den 1950er-Jahren mit Blick auf den Ring und den Stadtpark. Österreichische Küche, Mo, Mi und Fr von 19.00 – 22.00 Uhr Live-Klaviermusik. Bei Schönwetter erfreut sich der „Schanigarten“ großer Beliebtheit.

NEUÜBERNAHME

Cafe Drechsler 1060 Wien Linke Wienzeile 22/ Girardigasse 1 T.: 01/581 20 44 www.cafedrechsler.at Die Wiener Szene ist schon gespannt, wie sich die Neuübernahme entwickeln wird. F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

27


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 28

Wien Abendlokale/Bars 26°EAST-Bar im Palais Hansen Kempinski 1010 Wien, Schottenring 24, T.: 01/236 1000 Seit März 2018 besteht ein neues Barkonzept für Nachtschwärmer

TIPP

Bar3 1030 Wien, Salesianergasse 25/1, T.: 01/71 06 124 www.bar3.at, Di – Do 17.00 – 1.00 Uhr, Fr – Sa 17.00 – 2.00 Uhr, hier fühlt man sich wohl bei erstklassigen Cocktails und im angenehmen Ambiente

NEUERÖFFNUNG

Mundart – Bar & Kitchen 1010 Wien, Johannesgasse 12 T.: 0664/88430196, www.mundart.wien Di – Do 16.00 – 2.00 Uhr, Fr und Sa 16.00 – 4.00 Uhr Ein neuer Afterwork- und Abendtreff im Herzen von Wien, hervorragende Cocktails, Küche mit österreichischer Note

28

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 29

Hotels Wien Sofitel Vienna Stephansdom 1020 Wien, Praterstraße 1, T.: 01/906160 Seit Anfang 2018 wird das Sofitel Vienna Stephansdom einem umfangreichen Facelift aller 182 Zimmer und der Hotellobby unterzogen. Die ersten Bereiche des sich im Erneuerungsprozess befindlichen Hauses sind fertiggestellt worden. Ein neues Barkonzept soll wieder die Nachtschwärmer zum Besuch anlocken.

Vienna Marriott Hotel 1010 Wien, Parkring 12a, T.: 01/515 180, www.marriott.de Direkt an der Ringstraße gegenüber dem Wiener Stadtpark gelegen, zählt das Marriott zu den beliebtesten Hotels in Wien. Durch die zentrale Lage im Herzen von Wien erreicht man bequem die Sehenswürdigkeiten.

Boutiquehotel Stadthalle 1150 Wien, Hackengasse 20, T.: 01/9824272 www.hotelstadthalle.at, das umweltfreundliche Hotel verfügt über einen netten Garten und bietet leistbaren Komfort. F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

29


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 30

Wien Gastronomie Bastei Beisl 1010 Wien Stubenbastei 10 T.: 01/512 43 19 www.basteibeisl.at Mo – Fr 10.00 – 24.00 Uhr, Sa 10.00 – 15.00 Uhr und 18.00 – 24.00 Uhr, der Chef Erwin Scheiflinger (Obmann des Gastronomieclubs Wien) kocht persönlich auf, österreichische Küche sowie Extrazimmer für Feste bis zu 70 Personen. Klyo Cafe – Restaurant – Bar 1010 Wien, Uraniastraße 1 T.: 01/710 59 46, www.klyo.at täglich 9.00 – 1.00 Uhr mit umwerfendem Blick ü ber den Donaukanal. Dazu gibt’s gesunde, selbstgemachte Speisen & Getränke, auch fü r Vegetarier und Veganer, Frühstück bis 22:30(!), Säfte vom steirischen Bauernhof und 12 nach den Sternzeichen benannte, spektakuläre Cocktail-Eigenkreationen Philigrano 1010 Wien, Riemergasse 12 T.: 01/890 49 58 www.philigrano.at Mo - Sa 11.00 – 14.30 Uhr & 17.00 – 24.00 Uhr, warme Küche bis 23.00 Uhr Im Herzen von Wien wird hier seit Oktober mediterrane Küche serviert. Andrea & Philipp Meindl gaben bereits ein viel beachtetes Gastspiel in der Nähe der Volksoper und fanden nun nach längerer Suche ihren idealen Standort. Die Devise „Kochen ist Kunst & feines Handwerk“. Jamie’s Italian 1010 Wien, Dr.-Karl-Lueger-Platz 5, T.: 01/512 16 45 www.jamieoliver.com/italian/austria/restaurants/stubentor/ Die ungarischen Betreiber sind bestrebt, hier ein Vorzeigelokal zu etablieren - gehobene Weinpreise 30

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 31

Gastronomie Wien

NEUERÖFFNUNG

Spelunke - Restaurant – Bar 1020 Wien, Taborstraße 1 T.: 01/212 41 51 www.spelunke.at Mo – Fr 8.00 – 2.00 Uhr Sa 10.00 – 2.00 Uhr So 10.00 – 24.00 Uhr Die Speisekarte des Lokals, das sich im Erdgeschoss eines vom renommierten Wiener Architekten Hans Hollein geplanten Gebäudes befindet, setzt Schwerpunkte beim Fisch, die Musik kommt täglich vom DJ.

1030 Wien, Am Heumarkt 5 T.: 01/713 71 02 www.restaurant-ellinikon.at Mo – Fr 11.00 – 15.00 Uhr und 17.00 – 24.00 Uhr, Sa, So und Feiertag 11.00 – 24.00 Uhr Freundliches Ambiente, köstliche griechische Spezialitäten. Hier fühlt sich der Gast wie auf Urlaub in Griechenland. Die Familie Manafas wird von den Gästen besonders wegen ihrer Gastfreundschaft geschätzt und viele Stammgäste schwärmen von der guten Qualität der angebotenen griechischen Spezialitäten. Siehe auch Gastronomie Niederösterreich Baden – Restaurant Akropolis Mia Via 1030 Wien, Landstraßer Hauptstr. 14-16, T.: 01/ 710 60 36, www.miavia.com, leichte regionale Küche aus Bio-Zutaten. Neben gesundem Essen gibt es unter dem gleichen Dach auch Beauty-Anwendungen, Massagen und Physiotherapie.

NEUERÖFFNUNG

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

31


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 32

Wien Gastronomie Takan‘s Restaurant 1180 Wien, Haizingergasse 13 (Ecke Gymnasiumstr.) T.: 01/382 00 16 od. 0650/260 04 85 www.takans.wien Di - Fr 18.00 – 22.00 Uhr Sa 13.00 – 22.00 Uhr Von einem aufmerksamen Leser bekamen wir vor mehreren Jahren einen Hinweis: Am Kutschkermarkt wird „groß“ aufgekocht: Mediterrane Küche auf kleinstem Raum. Nun ging ein Traum von Chef Suat Takan in Erfüllung: Neben seiner Dependance am Kutschkermarkt eröffnete der umtriebige kulinarische Zauberkünstler ein Restaurant in der Nähe und kann somit in zwei Lokalen seine erforderliche Präsenz ausüben. Spät aber doch haben diverse Medien das unglaubliche Talent und die Gastfreundschaft von Suat Takan entdeckt und bejubeln seine Küche und sein Service - Reservierung unbedingt erforderlich.

NEU

NEUERÖFFNUNG

Donauturm & Donaubräu Restaurant und Cafe Sommer 2018 1220 Wien, Donauturmstraße/Mispelweg 8 T.: 01/263 35 72, www.donauturm.at Hervorragender Blick über Wien, es bleibt abzuwarten, wie sich die Kulinarik dort entwickeln wird. Strandcafe Alte Donau Wien 1220 Wien, Florian-Berndl-Gasse 20, T.: 01/203 67 47, www.strandcafe-wien.at, täglich 10.00 – 24.00 Uhr, nach einigen Anlaufschwierigkeiten wird dieses Gasthaus mit Tradition von den Gästen wieder bestens angenommen. Besonders beliebt sind die „Ripperln“ sowie die umfangreiche Fleischkarte und der schwimmende Gastgarten. Badespass & Kulinarik südlich von Wien 100 Tage Sommer www.100tage 32

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 33

Gastronomie Lenz Moser Gastwirtschaft Heidenkummer 1080 Wien Breitenfelder Gasse 18 T.: 01/405 91 63, www.heidenkummer.at Ein Juwel in Wien mit traditioneller Wirtshauskultur empfehlenswert das tägliche preiswerte Mittagsmenü. Landgasthof Jell 3500 Krems an der Donau Hoher Markt 8-9 T.: 02732/82345 www.amon-jell.at Sa und So ab 14.00 Uhr geschlossen. Die Zutaten für die bekannte Küche werden direkt aus der Region geliefert, der romantische Garten bietet Platz für 25 Gäste.

8

Hotel Restaurant Ottenstein Seerestaurant Bootsbetrieb 3532 Rastenfeld Peygarten/Ottenstein 60, T.: 02826/251 www.hotelottenstein.at. Die Hotelanlage verfügt über 64 Bungalows, das Schloss Ottenstein ist eine traumhafte Location für Veranstaltungen aller Art (Hochzeiten, Geburtstage, Seminare). Das Hotel und der Bootsbetrieb liegen in einer malerischen Naturlandschaft. Hier können Sie am Ottensteiner Stausee eine wunderschöne Bootsfahrt genießen. In den oben genannten Betrieben wird das gute Preis-/Leistungsverhältnis der Gastro-Weingüter Malteser Ritterorden und Klosterkeller Siegendorf seit Jahren geschätzt. Die österreichischen Gastronomen schätzen die mehrfach ausgezeichneten und prämierten Weine Ihr persönlicher Weinberater Herr Bernhard Gessner steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung: T. 0664/340 58 81 weinbernhard@a1.net

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

33


FK 1-18_Layout 1 24.04.18 01:43 Seite 34

Niederösterreich Kultur

Der Wien Eine Region mit reichem Kulturgu

Eine beeindruckende Gegend, die viel den Gästen zu bieten hat: Über 9100 Betten und ein Plus an Übernächtigungen in der Bilanz erfreute die Touristiker. Zahlreiche Veranstaltungen wie das Weinfestival, die „Genussmeile“, Open Air im Park (Bad Vöslau), div. Heurigenfeste, etc., locken Gäste aus Nah und Fern an. Für das Weinfestival Thermenregion hat sich ein neues Team zusammengefunden: Die Eventagentur Magoo (Oliver Pusswald) organisiert mit namhaften Experten (Andreas

Einzigartige Abendstimmung am Großheurigen

34

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 24.04.18 01:43 Seite 35

Kultur Niederösterreich

enerwald urgut und vielen Veranstaltungen

Der engagierte Bürgermeister C. Kainz ist stets für ein Tänzchen bereit! Szenefotograf Andreas Biba beim Großheurigen stets auf der Pirsch

Biba, Manuel Haderer, Matthias Posiles, Martina Babouck, Heinrich Hartl eine Big Bootle Party (30. Mai Casino) sowie am 2. Juni Wein im Park (Summerlounge im Casino & Kurpark). Der Höhepunkt der Gala wird die Prämierung der Sortensieger Weine sein. Der „Großheurige in Pfaffstätten“ der heuer vom Do 9. August 2018 - So 19. August 2018 stattfindet ist das beliebteste Weinfest im südlichen NÖ. Leicht und bequem mit den öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen (Südbahn, Bus, Badener Bahn). Täglich spielen beliebte Musikgruppen zur genussvollen Unterhaltung. www.wienerwald.info www.weinfestival.at www.grossheuriger.at

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

35


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:43 Seite 36

Niederösterreich Kultur

Rund um den Wienerwald Der Kral Verlag aus Berndorf präsentiert zahlreiche interessante Wanderführer für Ostösterreich, wo wir heute zwei vorstellen: 45 Wienerwald Abenteuer (ab Mitte Mai erhältlich) Übersichtlich und leicht lesbar gestaltet ist dieser Führer eine unverzichtbare Information für alle Freizeitgenießer und Naturliebhaber. Warum in die Ferne schweifen?? Das "Schöne" liegt so nah ! Der Inhalt ist vielseitig gestaltet: Unbekannte Gipfel, Höhlen, Ruinen und Burgen, Touren auf Dichterspuren, Weltwanderweg in 12 Etappen, Geocache-Schatzsuchen, Winter- oder Nachtwanderungen, Kletter(steig)touren und vieles mehr,... Rund um Wien Da gibt es Einiges zu entdecken - ohne großen Aufwand und großes Zeitengagement. Der Autor Friedrich Arnold, selbst bester Kenner der verlockendsten Ziele im Wienerwald, Weinviertel oder Auland hat 82 ganz besondere Touren zusammengestellt. Sein Anspruch ist vor allem die erholsame Verbindung von Natur und Kultur. Für ein bequemes Wandererlebnis bietet dieses Taschenbuch einen einfachen Gesamtüberblick mit Karten, Einkehr- und Kulturhinweisen sowie Jahreszeitentipps. KRAL Verlagsbücher sind in jeder guten österreichischen Buchhandlung oder direkt beziehbar. Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von € 20,-. Ausreichende Informationen erhalten Sie unter www.kral-verlag.at 36

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 37

Kultur Niederösterreich

Frischer Wind Mit der Übergabe an den erfahrenen Touristiker Christoph Vielhaber kommt frischer Wind in den Wienerwald, die Region soll weiter zum führenden Erlebnisraum für Genuss, Kultur und Natur im Umfeld der Großstadt Wien ausgebaut werden. Die Region Wienerwald zählt zu den sechs Tourismusdestinationen Niederösterreichs. Die Wienerwald Tourismus GmbH wurde im Jahre 1996 vom Land Niederösterreich, der Tourismuswirtschaft und regionalen Fremdenverkehrsvereinen gegründet. Die Tendenz ist weiter steigend. Wurden 2016 insgesamt 1.505.655 Nächtigungen registriert, kamen 2017 zusätzliche 62.495 Übernachtungen hinzu. Bürgermeister und Landtagsabgeordneter Christoph Kainz freut sich auf eine gute Zusammenarbeit - besonders die Genussmeile Anfang September ist wieder eine Herausforderung, wo (je nach Witterung) bis zu 40.000 Besucher erwartet werden.

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

37


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 38

Niederösterreich

Die Donau

Bis in das 19. Jahrhundert wurde die Donau nicht reguliert. Dann begann der Mensch den Naturhaushalt dieser Flusslandschaft drastisch zu verändern. Die forstwirtschaftliche Nutzung in den Auwäldern blieb nicht ohne Auswirkungen, weitaus schlimmer war allerdings der Ausbau einer nahezu lückenlosen Kette von Wasserkraftwerken im österreichischen Teil der Donau - die sogenannten „Österreichischen Donaukraftwerke“ - in den 50er Jahren. 1984 drohte mit dem geplanten Bau des Wasserkraftwerkes Hainburg die Zerstörung des neben der Wachau letzten frei fließenden Donauabschnittes mit seinen Auwäldern. Aufrufe von Umweltschutzvereinigungen bewirkten landesweite Proteste. Als die Betreiber des Kraftwerksprojektes mit der Rodung begannen, kam es zur Besetzung der Hainburger Au durch tausende Menschen („Hainburg-Bewegung“). Nach mehreren erfolglosen Räumversuchen 38

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 39

Niederösterreich

wurde von der Bundesregierung eingelenkt und es fanden keine weiteren Rodungen statt. Das „Konrad-Lorenz-Volksbegehren“ erwirkte schließlich ein Verbot von Großkraftwerken und die Errichtung eines Nationalparks im Gebiet von Hainburg. Am 27. Oktober 1996 wurde dazu ein Staatsvertrag zwischen der Republik Österreich und den Bundesländern Wien und Niederösterreich unterzeichnet. Der Nationalpark Donau-Auen war damit offiziell eröffnet. Mittlerweile ist der Nationalpark Donau-Auen ein über 9.000 Hektar großer Nationalpark, der sich über 38 km von Wien bis zur Mündung der March in Niederösterreich, schon fast an der Staatsgrenze zur Slowakei, erstreckt. Er ist eine der größten weitgehend intakten Aulandschaften Mitteleuropas entlang der Donau. Im Schutzgebiet befinden sich mehr als 700 Arten höherer Pflanzen, mehr als 30 Säugetier- und 100 Brutvogelarten, 8 Reptilien- und 13 Amphibienarten sowie F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

39


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 40

Niederösterreich an die 50 Fischarten. Das Gebiet umfasst die Lobau in Wien, Groß-Enzersdorf, Orth an der Donau, Eckartsau, Engelhartstetten, Hainburg, Bad Deutsch-Altenburg, Petronell-Carnuntum, Regelsbrunn, HaslauMaria Ellend, Fischamend und Schwechat. Das Besucherzentrum des Nationalparks Donau-Auen hat seinen Sitz im revitalisierten Schloss Orth. Auf der Schlossinsel, dem Freigelände des Zentrums, werden Lebensräume, Tiere und Pflanzen der Nationalpark-Region präsentiert. Eine begehbare Unterwasserstation erlaubt dort den Blick auf heimische Fische im Schlossteich. Beliebt sind auch geführte Exkursionen mit den Nationalpark-„Rangern“, die Wanderungen und Bootstouren im Schlauchboot, Kanu oder in einer nachgebauten „Tschaike“ (langes, schmales Holzboot mit Wänden) anbieten. Auch Workshops, Themenveranstaltungen, Feste sowie Projektwochen für Schulen werden durchgeführt. Durch den Nationalpark führen der Weitwanderweg 07 und der Donauradweg: Der Donauradweg erstreckt sich von der Quelle der Donau bis zum Schwarzen Meer und ist damit Teil des Eurovelo 6, dessen Anfang an der Atlantikküste liegt. Er ist einer der beliebtesten und bekanntesten Fernradwege Europas: Die Gesamtlänge beträgt 1.200 km, rund 260 km bzw. 10 Etappen davon durch Niederösterreich. Die Strecke von Passau nach Wien nimmt etwa 5 Tage in Anspruch. Entlang des niederösterreichischen Teils des Donauradweges befinden sich zahlreiche Rastplätze und kulinarische Adressen für genussreiche Verschnaufpausen. Es zahlt sich also aus, diesen wunderschönen Teil Niederösterreichs mal mit dem Fahrrad zu erkunden! 40

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018

F z A

n

J D A w


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 41

Niederösterreich 1. Dirndldestillerie & -manufaktur – Familie FuXsteiner 3204 Kirchberg an der Pielach, Tradigistgegend 17 T.: 02722/7408 und 0664/873 73 92 www.fuxsteiner.at Die Familie Fuxsteiner bewirtschaftet einen „Mostviertler“ Bauernhof im Pielachtal (NÖ). Produkte aus der Dirndlfrucht wie Edelbrände, Marmeladen, Punsch, Honig, Fruchtriegel,... werden schonend hergestellt und direkt vermarktet. Interessante Führungen durch das Betriebsgebäude mit anschließender Verkostung finden regelmäßig gegen Voranmeldung statt, wo die Familie Fuxsteiner eindrucksvoll von der Ernte bis zur Vollendung der edlen Gaumenfreuden die Besucher fasziniert.

Freier Eintritt zu über 300 Ausflugszielen.

61,–

nur

EUR

Jetzt kaufen oder verlängern! Die CARD gibt es bei ausgewählten Ausflugszielen und Trafiken oder auf www.niederoesterreich-card.at

CARD gültig bis 31. März 2019


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 42

NiederĂśsterreich Gastronomie

Casino Baden Best Bar in Town Cool startet das Casino Baden mit neuem Barkonzept in die heiĂ&#x;e Saison: Neue, tolle Cocktails haben in die erprobte Barkarte Einzug gehalten.

42

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 43

Gastronomie Niederösterreich

Das Team - bestens geschult durch den Top Trainer und Cocktail-Weltmeister Stefan Haneder aus Linz - wird im Casino sowie auf der Open Air Terrasse, die von Mai bis August geöffnet hat, den Gästen ungewöhnliche Kreationen

präsentieren. Mit Namen wie „Smoky Old Fashion“, „Pop up“ oder „Glow me up“, die nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch als Highlights zu bezeichnen sind, kommen Cocktail-Fans voll auf ihre Rechnung. Das umfangreiche Getränkeangebot wird im Open Air Bereich zusätzlich durch tropische Kreationen bereichert! F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

43


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 44

Niederösterreich Gastronomie

2500 Baden Helenenstraße 40 T.: 02252/25 29 16 www.akropolis-baden.at Mo – Sa 11.00 – 15.00 Uhr und 17.00 – 24.00 Uhr, So und Feiertage 11.00 – 24.00 Uhr Das beliebte griechische Restaurant mit einladendem Gastgarten bietet eine große Auswahl an mediterranen Speisen und Spezialitäten. Die griechische Großfamilie Manafas führt auch in Wien (1030 Wien, Heumarkt 5)erfolgreich seit 2015 das beliebte Lokal „To Ellinikon“. Die Gäste schätzen in beiden Lokalen die außergewöhnliche Gastlichkeit und Freundlichkeit und werden stets mit griechischen Spezialitäten in flüssiger Form verwöhnt. Genusseria Wein & Delikatessen 2500 Baden, Pfarrgasse 7 T.: 0650/358 58 58 www.genusseria.at Di – Fr 12.00 – 20.00 Uhr Sa 11.00 – 20.00 Uhr Gleich nach der Übernahme vor längerer Zeit wurde die zwanglose Devise „Ohne Rauch geht’s auch“ in der ehemaligen Hochburg der Raucher ausgegeben. Somit zählt der sympathische Diplomsommelier Martin Hofbauer als Vorreiter der rauchfreien Bewegung und konnte mit dieser Pionerentscheidung neue „Stamm“gäste gewinnen. Zahlreiche Nachzügler (Heurigen, Gaststätten,…) haben Anfang 2018 ebenfalls ihre Lokalitäten auf rauchfrei umgestellt. Das kleine aber feine Lokal bietet exklusive Weine, hervorragende Antipasti und direkt aus Italien importierte Wurst- und Käsespezialitäten. Auch die innovativen Bierspezialitäten finden großen Anklang und erfreuen sich großer Nachfrage! Der kleine bescheidene Gastgarten ist bei Schönwetter überdurchschnittlich besucht, wir empfehlen eine Reservierung! 44

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 45

Gastronomie Niederösterreich Mühlsteinstube 2544 Leobersdorf, Dornau 3 T.: 0664/860 15 37 www.muehlsteinstube.at Einfach gut Fisch essen in gemütlicher Atmosphäre. Bei Schönwetter Gastgarten im Innenhof der historischen Mühle.

NEUÜBERNAHME

Naturparkstüberl Hohe Wand 2724 Hohe Wand Kleinkanzelstraße 118 T.: 02638/81247 www.naturpark-hohewand.at/ naturparkstueberl Montag Ruhetag - Die umtriebigen und freundlichen neuen Pächter verwöhnen mit hausgemachten Schmankerln und leckeren Mehlspeisen. Der angrenzende Generationenwald bietet ein Tiergehege, einen Streichelzoo sowie einen Spielplatz. Vom neuen Aussichtsturm genießt man einen grandiosen Rundblick über das weite Land Niederösterreich. Gasthof-Veranstaltungslocation Zwei Linden 3192 Hohenberg, Markt 8 T.: 02767/71168 oder 02762/52481 www.zweilinden.at Mi – So geöffnet Im Jahr 2017 wechselten die Besitzer und nach umfangreichen Umbauarbeiten erwartet den Gast ein vielseitiges kulinarisches sowie kulturelles Angebot.

ZERTE LIVE MUSIK & KON

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

45


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 46

Niederösterreich Gastronomie

s 2018 TOP Wirt des Jahre

Gaststätte Figl 3100 St. Pölten Ober-Ratzersdorf, Hauptplatz 4, T.: 02742/25 74 02 www.gaststaettefigl.at, Di – Sa 11.30 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.30 Uhr, hier findet Genuss auf höchstem Niveau statt. Bestens sortierter Weinkeller!

res 2018 Einsteiger des Jah

Gasthof Zum Goldenen Löwen 3672 Maria Taferl Nr. 6 T.: 07413/340 www.freyswirtshaus.at Mi – Sa 8.00 – 21.00 Uhr So, Feiertag 8.00 – 15.00 Uhr, historischer Gastronomiebetrieb im bekannten Wallfahrtsort. Die Familie Frey kocht bodenständig und pflegt besonders die Bierkultur. Die Homepage www.freybier.at wird auf www.freywirtshaus.at umgeleitet, um keine falschen Rückschlüsse aufkommen zu lassen.

NEU Die erfolgreiche Niederösterreich-Card jetzt auch digital! 315 Ausflugziele laden bei freiem Eintritt ein und mit der neuen Saison 2018/2019 startet auch die smarte CARD-App. Die NÖ-Card orientiert sich somit am digitalen Zeitalter und am veränderten Kundenverhalten. Siebzehn zusätzliche neue Ausflugsziele stehen für die Gäste bereit. Die Gültigkeit der NÖ-Card ist vom 1. April 2018 bis 31. März 2019 und kostet bei Neukauf € 61,– (Erwachsene), € 31,– für Jugendliche, Kinder bis zu sechs Jahre haben freien Eintritt. Verlängerungen sind vergünstigt! Das Jahr 2017 war für den Niederösterreichischen Tourismus sehr bedeutend: erstmals 7,18 Millionen Nächtigungen und 2,85 Millionen Ankünfte. Noch nie haben so viele Menschen in Niederösterreich Urlaub gemacht! mehr Infos: www.niederoesterreich-card.at 46

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 47

Abendlokale/Bars Niederösterreich

8

Tomate 2500 Baden, Vöslauer Straße 4/2 T.: 02252/ 254 820 www.tomate-baden.at Mo – Mi 19.00 – 2.00 Uhr, Do 17.00 – 2.00 Uhr, Fr, Sa 17.00 – 4.00 Uhr Lieferservice Do – Sa 17.00 – 2.00 Uhr Der Szenetreff in Baden mit zusätzlichem neuem Angebot an Burgern und Snacks, die auch bis früh in die Morgenstunden zugestellt werden. Kuhstallbar 2512 Tribuswinkel Oeynhausener Straße 20 T.: 02252/80 31 6 www.kuhstallbar.at Do – Sa ab 19.00 Uhr Alteingeführtes Tanzlokal für tanzfreudige Singles und Pärchen Cafe-Bar Carambol 2486 Pottendorf Waldhiergasse 4 T.: 02623/72240 www.disco-blowup.at/ location/carambol.html oder facebook.com/Carambol Mi 8.00 – 20.00 Uhr, Do 8.00 – 22.00 Uhr, Fr & Sa 8.00 – 1.00 Uhr, So 8.00 – 18.00 Uhr, nicht nur für Nachtschwärmer sondern auch für Liebhaber eines umfangreichen Frühstücksangebotes, gemütliches Ambiente Die Bar 3170 Hainfeld, Wiener Straße 3 T.: 02764/20283 Mo – Sa ab 18.00 Uhr So ab 15.00 Uhr Diese Location hat sich nun schon bestens etabliert F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

47


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 48

Niederösterreich Cafés

Die Kaffeehauskulturen in Wien und NÖ unterscheiden sich vor allem im Klientel: In der Bundeshauptstadt bewundern die Touristen die Bauwerke sowie die Einrichtungen der historischen Lokale wie z.B.: Cafe Central, Landtmann, Sacher,... oder besuchen gezielt ein Konzertcafe (Bellaria). Der Wiener frequentiert sein Stammcafe und liest ausführlich seine Zeitungen, wo auch imaginäre Titel bewusst bei der Anrede verwendet werden. Es spielt hier keine Rolle ob ein Fachlehrer den Titel Professor oder ein Ingenieur den Titel „Baumeister“ tatsächlich verliehen bekommen hat. Hauptsache der „Schmäh“ rennt. Diese alte Tradition verliert langsam an „Gültigkeit“ und Charme – die moderne Jugend bevorzugt andere Formen der Kommunikation. Cafe Kanzlei 2340 Mödling Babenbergergasse 4 T.: 02236/860657 Mo – Sa 8.00 – 20.00 Uhr, So und Feiert. 9.00 – 20.00 Uhr www.cafe-kanzlei.stadtausstellung.at Annamühle STAMMHAUS HEILIGENKREUZERGASSE 2500 Baden Heiligenkreuzergasse 3–5, 2500 Baden Heiligenkreuzer Gasse 5 Tel.: 02252 / 48 502 T.: 02252/48502 www.annamuehle.at B Im historischen Innenhof www.annamuehle.at geschützt den Kaffee und die empfehlenswerte Patisserie genießen. Der bevorzugte Betrieb in Baden, wenn man Wert auf handgefertigte Backwaren, Frische und Produkte aus der ACKHAUS

48

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 49

Cafés Niederösterreich Region legt. Der Traditionsbetrieb verfügt über mehrere Filialen im Bezirk Baden.

Filialen in der Stadt: 2500 Baden, Erzherzog-Wilhelm-Ring 49, T.: 02252/259 411 2500 Baden, Schlossgasse 36, T.: 02252/252687 (kleiner Gastgarten vor dem Lokal, Sonntag von 7.00 – 11.00 Uhr geöffnet) Cafe Stadler 2700 Wiener Neustadt Bahnhofplatz 2 T.: 02622/22768 www.cafestadler.at Unglaublich was hier geboten wird: In der Mittagszeit ein sehr preiswertes Menü und mehrmals pro Monat Liveauftritte namhafter Künstler in Bahnhofsnähe. 365 Tage geöffnet – Frühstücks- und Abendkarte ebenfalls interessant.

ZERTE LIVE MUSIK & KON

Café-Bar-Bistro Archiv 2751 Matzendorf-Hölles Badener Straße 19 T. 0664/37 10 699 www.archiv-bistro.at Mi und Do 8.01 – 21.01 Uhr, Fr 8.01 – 22.01 Uhr, Sa 8.01 – 23.33 Uhr, So 9.04 – 17.45 Uhr Hervorragendes Frühstücksangebot sowie Themenbrunch im gemütlichen Ambiente F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

49


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 50

Niederösterreich Cafés

Cafe Bäckerei Hager 12 Filialen in NÖ, davon 6 in St. Pölten 3100 St. Pölten, Wiener Straße 3 T.: 02742/491 28, www.hager.co.at Mo – Fr 7.00 – 18.00 Uhr, Sa 7.30 – 18.00 Uhr Rösthaus Hainfeld 3170 Hainfeld Bahnstraße 1 T.: 02764/33922 www.roesthaus-hainfeld.at Mo, Di und Do 07:30 - 21:00 Uhr Fr u. Sa 07:30 - 23:00 Uhr Gastgarten und großer Parkplatz. Im Frühling 2017 eröffneten Nikolas Weissenböck und sein Team mit neuem Konzept das Lokal und es war von Beginn an gut frequentiert. Kaffeespezialitäten & mehr z.B. frische (gesunde) Cocktails, kleine, feine Snacks, wo nur erstklassige Produkte zum Einsatz kommen. Die gemütlich mit kleinen Nischen ausgestattete Location bietet auch eine interessante Weinauswahl oder Bierspezialitäten aus der Umgebung an. Hervorragende Bio-Eisspezialitäten 50

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 51

Burgenland

Die Renommierten Weingüter Burgenland präsentieren ihre aktuellen Jahrgänge

Zahlreiche Gäste (ca. 500 Personen) u.a. Fachpublikum, Weinliebhaber und Freunde der RWB werden in den historischen Räumlichkeiten des Schlosses Esterházy erwartet. Die großen Weine einer Region sind wichtige Botschafter. Aufgabe der gesamten Weinwirtschaft ist es, dafür Sorge zu tragen, dass der Grund und Boden, auf dem diese Weine wachsen, lebendig bleibt und dafür entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, um Weinbau in dieser Region auch in Zukunft zu ermöglichen. Zu den „Renommierten Weingütern Burgenlands“ gehören 13 burgenländische Top-Winzer, die sich dem qualitätsorientierten, naturnahen Weinbau verschrieben haben. Die RWB-Gruppe verbindet seit mehr als 20 Jahren Tradition mit sinnvoller Innovation. Im Mittelpunkt des Interesses stehen neben der Qualität des burgenländischen Weines auch die umfassende Pflege der burgenländischen Weinbautradition, die Wahrung der Bedeutung der Weinkultur für das gesellschaftliche Leben und die beständige Verbesserung des internationalen Renommees der Weine aus dem Burgenland. Die RWB-Winzer sehen sich aber nicht nur als Botschafter burgenländischer Weinkultur sondern engagieren sich auch sozial. Die burgenländische Winzervereinigung hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, soziale Projekte und Einrichtungen im Burgenland zu unterstützen. www.rwb.at F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

51


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 52

Ostösterreich Freizeittipps Termine CREW 2000 14.7.2018 Feuerwehrfest 2020 Magersdorf Festzeltbetrieb und stimmungsvolle Livemusik Großheuriger 2511 Pfaffstätten Der größte Heurige Österreichs (9. – 19.8.) mit Tradition, Flair und Genuss, www.grossheuriger.at

TIPP: 14.8.2018 Musikgruppe CREW 2000 24.8.2018 – Feuerwehrfest 2500 Baden Weikersdorf Jubliäumsveranstaltung, das beliebteste Feuerwehrfest in der Umgebung, große Bierausschank! 25.8.2018 – Feuerwehrkirtag 2135 Altruppersdorf 15.9.2018 – Sportlerfest 7223 Sieggraben 29.9.2018 – Stadlfest 2401 Fischamend DAS jährliche Ereignis in der Region bietet erstklassige Speisen und große Getränkeauswahl 19.8.2018 – Stadtfest 2540 Bad Vöslau – Open Air Italienisches Flair mit „VA BENE“ im romantischen Schlosspark 52

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 53

Freizeittipps Ostösterreich 1. – 2. und 8. – 9. September 2018 Genussmeile zwischen Mödling & Bad Vöslau

Sonntag 23.9.2018 2500 Baden Spielplatz Veste Rohr Karlstischfest von 11.00 – 17.00 Uhr Das Familienfest lädt wieder mit zahlreichen Attraktionen ein. Besonders beliebt (bald ausverkauft) die hausgemachten süßen Backwaren, ebenso begehrt die Grillspezialitäten. Für das leibliche Wohl wird zusätzlich mit Wein und Bier gesorgt – Musik- und Showprogramm Eintritt frei – Spenden werden dankend angenommen. www.vestenrohr-karlstisch.at

22./23.9. und 29./30.9.2018 Großes Ritterfest in 2361 Laxenburg, Schlosspark Edle Rittersleute, geharnischte Reiter und vieles mehr beim herbstlichen Ritterfest im Schlosspark! www.mittelalterevent.com F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

53


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 54

Steiermark

Kulinarischer Wechsel im Spiegelpalast Graz Aus dem Eckart Witzigmann PALAZZO wird der Toni Mörwald PALAZZO Toni Mörwald wird ab der kommenden Spielzeit 2018/19 neuer kulinarischer Partner und Namenspate des PALAZZO Graz. Der beliebte Haubenkoch ist bereits seit fünf Jahren für die Menüfolge im erfolgreichen Wiener PALAZZO verantwortlich und wird in Zukunft auch die vier Gänge des Grazer PALAZZO-Menüs kreieren. Mörwald folgt auf Eckart Witzigmann, der PALAZZO in den ersten beiden Spielzeiten in der steirischen Landeshauptstadt kulinarisch zur Seite stand. Der gebürtige Niederösterreicher, der 2018 sein 30-jähriges Berufsjubiläum feiert, ist aus der österreichischen Kochszene nicht mehr wegzudenken. Die Liste seiner beruflichen Stationen ist lang, bereits mit 22 Jahren wurde er mit der ersten Haube ausgezeichnet. Heute ist Toni Mörwald erfolgreicher Kochbuchautor, betreibt Restaurants, ein Hotel, ein Cateringunternehmen und eine Kochschule. Innovative Ideen und hervorragendes Handwerk haben ihn zu einem der erfolgreichsten Köche Österreichs und zu einem der weltweit 150 Grand Chefs von Relais & Châteaux gemacht. Tickets für die neue PALAZZO-Spielzeit in Graz, die mit einem neuen Show-Programm und einem Vier-Gang-Menü von Toni Mörwald am 16. November 2018 im Spiegelpalast im Messepark ihre Premiere feiert, sind bereits erhältlich: Telefonisch unter 0800 - 01 77 66 und online unter www.palazzo.org. 54

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 55

Hotels Steiermark

NEUERÖFFNUNGJuli

Wohlfühlhotel Novapark Graz Anfang 8051 Graz, Fischeraustraße 22 T.: 0316/68 20 10-0, www.novapark.at Geschäftreisende schätzen das umfangreiche Angebot (Sauna, Wellness,...) und die moderaten Preise. Medienwirksam wurde ein ausrangiertes Iljuschin Flugzeug als Restaurantlocation auf dem Dach des Hotels positioniert, wo 45 – 50 Gäste sich von der Kulinarik des Hauses verwöhnen lassen können. Als Eventlocation steht die einmalige Kulisse für 15-100 Personen (Geburtstag, Weihnachtsfeiern, Firmenevents, …) zur Verfügung. Hotel B&B Annenstraße 58 – 60 8055 Graz, www.hotelbb.at Zum 2012 eröffneten Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofes wird einen zweites „B&B“ in unmittelbarer Nähe zur Brauerei in Puntigam Ende des Jahres für Gäste bereitstehen.

FFNNoUveNmGber NEUERÖim

8271 Bad Waltersdorf Am Wagerberg 125 T.: 03333/3211-0 www.dersteirerhof.at Eines der besten Hotels Österreichs mit ausgezeichnetem Wohlfühlfaktor bekannt durch ausgezeichnete Kulinarik und großzügige Wellnesslandschaft. Zahlreiche Sportmöglichkeiten und Aktivitäten wie z.B. Yoga, Gymnastik, große Fitnessräume,… F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

55


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 56

News

Eiskalt in den Sommer

Die Klassiker: Eispalatschinke und Eiskaffee

„Ist das Wetter sonnig und heiß - steigt sprunghaft der Umsatz von Eis!“ Das alte Sprichwort ist wohl wahr, doch Erzeuger wie Zulieferer würden das kalte Produkt gerne ganzjährig besser vermarkten. In erster Linie sprechen sie hier die Gastronomie an, die lieber Kaffee oder das obligate „Schnapserl“ statt dem Eisbecher zum Finale empfehlen. Eis als süßes Dessert sollte ganzjährig einen genussvollen Abschluss bilden – aber hier ist ein wenig Kreativität gefragt, denn der Gast genießt vor allem mit den Augen. Der Trend „zuckerfrei“ ist das aktuelle Zauberwort, um neue Absatzmärkte zu finden. Einige Hersteller süßen ihre Produkte mit Stevia oder sonstigen pflanzlichen Alternativen von bestimmten „Light-Produkten“ raten Ernährungsberater jedoch ab. Große Unterschiede bestehen in der Qualität - das einfache Industrieeis der großen Konzerne ist sicher das „preisgünstigste“ - auf einer anderen Qualitätsstufe und in einem an56

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 57

News deren Preissegment befindet sich z.B. die Bio-EisManufaktur „Eis Greissler“ aus Krumbach (NÖ). Eine starke Expansion verzeichnet dieses Unternehmen 2017, sowohl vor der eigenen Haustür als auch in der Ferne: ein Erlebnisbereich lädt Interessierte ein, auch stehen täglich um 11.00 und 15.00 Uhr Führungen mit Verkostungen am Programm. Beim Besuch können sich die Gäste mit Spezialitäten im Kaufladen eindecken - eine mitgebrachte Eistasche zur Kühlung ist empfehlenswert! Seit kurzem hat der „Eis Greissler“ auch neue Filialen in der Stadt Salzburg sowie in Wien und verfügt somit über Outlets in fünf Bundesländern. www.eis-greissler.at Abschließend sei festgestellt: „Heiß auf Eis“ sind wir auch, wenn´s um gekühlte Getränke geht – wie beim Ausgehen – oder können Sie sich diverse bekannte Cocktails oder Longdrinks ohne Eis vorstellen? Das gilt auch für Eistees: hier hat das unübersichtliche Angebot der Teehersteller zu einer Gegenströmung bei den Gastronomen geführt: immer mehr namhafte Hoteliers oder Lokalbesitzer lassen das kühle Erfrischungsgetränk vom hauseigenen Personal mixen. Sie punkten damit nicht nur mit dem gutem Geschmack, sondern vermeiden auch Abfälle und unnötige Lagerhaltungskosten. Ein Trend, der von den Gästen gut angenommen wird, jedoch weniger bei den Getränkeherstellern.

Traumhafte, eiskalte Erfrischung im Hotel Reduce in Bad Tatzmannsdorf

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

57


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 58

News

Süßes Österreich Herr und Frau Österreicher sind richtige „Naschkatzen“: Knapp die Hälfte der Österreicher konsumiert täglich Naschereien (41,1 %), insgesamt 86 % essen zumindest einmal in der Woche etwas Süßes. 11,6 % greifen nur einmal im Monat zu Schokolade und Co., und gerade einmal 2,6 % gaben an, seltener als einmal im Monat etwas Süßes zu essen. Dabei sind besonders Festtage wie Weihnachten und Ostern (65,2 %) und besondere Anlässe (55,8 %) häufige Gründe, um zu etwas Süßem zu greifen. Aber auch als

58

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 59

News Geschenk (57,4 %) erfreuen sich Süßigkeiten großer Beliebtheit. Das hat eine aktuelle Online-Umfrage (2016) mit über 2.000 Teilnehmern zwischen zehn und 82 Jahren des Süßwarenherstellers Manner ergeben. 6,3 Kilogramm Schokolade isst jeder Österreicher im Schnitt im Jahr. Im internationalen Vergleich befinden wir uns damit im Mittelfeld. Am meisten Schokolade wird in Irland und Großbritannien gegessen (11,7 kg pro Jahr). Auch beim Zuckerverbrauch sind wir als Volk nicht zurückhaltend: laut Statistik Austria im Jahr 2015/16 konsumierten Österreicher und Österreicherinnen durchschnittlich 33,2 Kilogramm Zucker im Jahr, damit ist der Zuckerverbrauch in den letzten zehn Jahren allerdings leicht (um rund 5 %) zurückgegangen. Diese „süße“ Bilanz kommt nicht zuletzt aufgrund unserer Vorliebe für zuckerhaltige Getränke, wie süße, kohlensäurehaltige Limonaden oder Eistees bzw. Fruchtsaftmischgetränke zustande (Wussten Sie, dass in einem Liter Cola rund 40 Stück Würfelzucker enthalten sind?) Aber auch unsere süßen „Exportschlager“, wie Sachertorte oder Mozartkugel, tragen zu unserem Image als Nation der „Schleckermäulchen“ bei. Dabei sucht die Industrie immer neue Artikel mit historisch-anmutender „Verpackung“ und dem Konterfei großer Persönlichkeiten, die für Umsatzschübe sorgen sollen, wie zum Beispiel den „Maria Theresien-Taler“, pünktlich zum Jubiläumsjahr der Kaiserin von Österreich im vergangenen Jahr. Süß wie die Liebe und zart wie ein Kuss Salzburger Nockerl sind eine traditionell hergestellte Süßspeise mit Ursprung in Salzburg. Für ihre Zubereitung gilt: In der Einfachheit liegt die hohe Kunst. Das Geheimnis ihres Gelingens bildet die Herstellung eines luftigen Eischnees durch gründliche Trennung von Dotter und Eiklar. Nach dem vorsichtigen Unterheben der Dotter in den mit Zukker steif geschlagenen Schnee wird Salzburger Nockerl: So sollten sie nicht serviert werden

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

59


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 60

News etwas Mehl unter die Masse gemengt und diese anschließend in Form von üblicherweise drei Nocken kurz im Rohr goldbraun gebacken. Mit Staubzucker bestreut und auf einer Silberplatte oder auch in einer Auflaufform serviert, soll ihre Form an die verschneiten Salzburger Hausberge zu Winterbeginn erinnern, die als prägend für die geographische Lage der Stadt Salzburg gelten. Gerne wird dazu Preiselbeerkompott gereicht. Ihrer Schwerelosigkeit verdankt die Salzburger Mehlspeise wohl auch ihre Bezeichnung als „Königin der Aufläufe“. Aber so leicht und schwerelos sie aussehen – wenn sie nicht vor dem Servieren zusammengefallen sind - und so luftig sie schmecken, die stets frisch zubereiteten Salzburger Nockerl sind äußerst sättigend. So wissen erfahrene Genießer, dass eine Portion der drei flaumigen „Mehlspeisenberge“ meist den Appetit von zwei Personen stillt. Hochwertige Patisserie

Industrie-Patisserie Nicht jeder Gastronom hat die Möglichkeit, nach Omas Rezept köstliche Süßspeisen herzustellen. Eine große Anzahl an Tiefkühlprodukten wird sowohl in der Gastronomie als auch für den privaten Haushalt angeboten. So manch schlauer Koch verfeinert die vorgefertigten Produkte mit eigenen Zutaten und oft irreführende Aufdrucke auf den Verpackungen sind nicht immer ernst zu nehmen. Handgemacht kann auch überliefert bedeuten: Die Maschine wurde per Hand eingeschaltet, witzelte eine Insiderin. Na dann: Lassen wir es uns schmecken! Tiefkühltorten

60

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 61

Hotels Salzburg

NEUERÖFFNUNG

FIRST by Rosenberger 5020 Salzburg Innsbrucker Bundesstr. 136 T.: 0662/82 50 40 www.rosenberger.cc Mo – Fr 7.30 – 19.00 Uhr Zentrumsnahe, in unmittelbarer Nähe zum Salzburger Flughafen – eine der vielfältigsten Locations in Salzburg. Ein Top-Restaurant, Business-Breakfast auf hohem Niveau, Lunch für Business-Gäste, Kaffeejause, Meetinglocation für Firmen und Afterwork für Jedermann, Mo – Fr von 7:30 Uhr - 19:00 Uhr! Hotel Stein 5020 Salzburg Giselakai 3 T.: 0662/8743460 www.hotelstein.at Bestens gelegen im unmittelbaren Zentrum mit herrlicher Aussichtsterrasse

NEUERÖFFNUNG

B(l)ackhome City 5020 Salzburg, Rochusgasse 5 und 7 T.: 0512/361 888 807 www.blackhome.at/salzburg-rochusgasse.html Das neue B(l)ackhome City Hotel im Herzen der Stadt Salzburg wird mit Frühstücksservice geführt! 16 vollständig ausgestattete Wohnräume (pro Einheit ca. 30 m²) in Toplage stehen für den Reisenden zur Verfügung.

NEU

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

61


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:44 Seite 62

Kärnten

Staatsmeisterschaft der Jungköche

Die 50. Gast Messe in Klagenfurt erfüllte in jeder Hinsicht die Erwartung der Aussteller und Besucher. Besonders der Stand vom VKÖ, wo der Klub der Kärntner Köche genussvoll „AUFKOCHTE“, war stets gut besucht. Höhepunkt war der Finalwettbewerb „Staatsmeister der Jungköche“, den Moritz Standmann (Hotel Feuerberg - St. Jakob/Ros.) souverän gewann. Er wird auch Österreichs Farben bei der

62

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 63

Kärnten

Sympathischer Branchenvertreter: Präsident Alois Gasser

www.rist.at www ww w.rist.a . t

Weltmeisterschaft im Juni 2018 in Taiwan vertreten und darf sich zusätzlich über einen namhaften Geldbetrag und ein Jahr gratis Mitgliedschaft von/bei der Chaîne freuen. Er ist auch zugleich Gewinner der Concours National des Jeunes Chefs und somit offizieller Vertreter der Rôtisseurs ÖSTERREICH bei der Weltmeisterschaft von 4. – 9. September 2018 in Taiwan (inkl. Flug, Hotel, Chaineveranstaltungen mit Lunch und Dinner vor Ort).

karbon


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 64

Kärnten

50 Jahre GAST Kla

Österreichs älteste Gastronomie und Hotelleriemesse feierte Mitte April 2018 (nach Terminverschiebung) ausgiebig ihr Jubiläum. 390 Aussteller aus 6 Nationen präsentierten ihre Programmhighlights. Kärnten konnte im vergangenen Jahr ein Nächtigungsplus aufweisen ein Ansporn für Investitionsbereitschaft der Branche! 12.000 FachbesucherInnen (davon rund 10 % aus dem Ausland) konnten sich an den drei Messetagen bei 402 Ausstellern aus 8 Nationen bestmöglich informieren.

Diplomsommeliere Brunhilde Diebschlag

64

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 65

Kärnten

Klagenfurt Köstlicher Kaiserschmarren von Caterline

Hauptinteresse galt dem Thema „Lebensmittel & Getränke“ Das Thema „Lebensmittel & Getränke“ interessierte 66 % der BesucherInnen gefolgt von „Anlagen, Maschinen & Geräte“ mit 42 %, „Kaffee“ mit 27 % sowie „Einrichtung & Ausstattung“ mit 25 %. Der neue Ausstellungsschwerpunkt „E-Tourismus“ kam auf einen Wert von 8 %. WEDL-Hausmesse brachte für alle Beteiligten einen Mehrwert Das bekannte Handelshaus WEDL mit Standorten in allen Bundesländern entschied, heuer erstmals ihre Hausmesse für Kärnten und Osttirol im Rahmen der GAST KLAGENFURT durchzuführen. Die Erwartungen wurden laut Prokurist Lorenz Wedl, M.Sc., zur Gänze erfüllt: „Wir konnten unser Sortiment bestmöglich präsentieren, bestehende Kundenkontakte pflegen, zahlreiche neue Kunden akquirieren sowie essentielle Kontakte mit diversen neuen interessanten Partnern aus der Branche knüpfen. Damit steht einer Fortführung der Kooperation 2019 nichts im Wege“. Ausgezeichneten Kaffee servierte das Araliya Team

www.kaertnermessen.at F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

65


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 66

Kärnten

Brautradition auf höchstem Niveau seit dem Jahre 1607

Vor den Toren der Stadt Klagenfurt lebt leidenschaftlich das Brauhandwerk. Die alt eingeführte Braustätte erfüllt heute viele verschiedene Aufgaben: Das Bier, das damals gebraut wurde, war - nach Kärntner Gepflogenheit - ein Steinbier, welches schon damals als Volksgetränk Nummer 1 in jeder Munde war. In so genannten Steinbierbrauereien wurde Bier mit glühenden Steinen gesotten, eine Brautradition, welche nur die

66

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 67

Kärnten Skandinavier und die Kärntner pflegten. In der Schleppe Brauerei wurde Steinbier bis zum Jahre 1827 gebraut, danach der Grundstein zur modernen Entwicklung des Unternehmens gelegt. Erst seit dem Beginn des vorigen Jahrhunderts werden Märzen, Pils, Doppelbock und Bock sowie weitere Biersorten in einer Kesselbrauerei gebraut. Mit großer Sorgfalt werden hier in der Brauerei Schleppe auch Craft Biere gebraut um der steigenden Nachfrage und dem Trend gerecht zu werden. Der Start war im Jahr 2014 mit dem „Kreativbier“ Schleppe No.1. Ein Jahr später wurde beim „European Beer Star“, der Champions League der internationalen Brauwelt, das Bier bereits ausgezeichnet. Die Schleppe Brauerei hat sich als Spezialitätenbrauerei positioniert und bietet ein hohes Maß an Individualität und Braukunst Für den Geschmack anspruchsvoller Bierkenner und -liebhaber bietet Schleppe eine innovative Sortenvielfalt. Heute ist „Schleppe“ mehr als eine Spezialitätenbrauerei. Mit einem umfassenden Sortiment an Bierspezialitäten und alkoholfreien Getränken ist das Unternehmen ein wichtiger Partner für die Gastronomie und Veranstalter. Hausführungen von Mai bis September 2018 - Montag bis Freitag um 10.30 Uhr! An Feiertagen finden keine Hausführungen statt - Führungen für Gruppen ab 20 Personen ganzjährig nach Vereinbarung. Eventhalle: Zum Anmieten für Feste aller Art www.schleppe.at

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

67


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 68

Kärnten

68

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 69

Kärnten

Ein beliebtes Urlaubsziel der Österreicher

Kärnten kann auf eine turbulente Vergangenheit verweisen: Die 1920 festgelegten Grenzen sind bis heute unverändert, jedoch blieben dem Land harte politische Auseinandersetzungen und eine Reihe von Skandalen (u.a. Hypo Alpe Adria) nicht erspart. Der über die Grenzen bekannte Wörthersee ist der größte und wärmste See des Bundeslandes und Tummelplatz der High Society, die speziell in den 80erund 90er-Jahren die Orte Velden und Pörtschach (z.B. Monte-Carlo-Platz) auf legendären Festen und Partys bevölkerte. Der Wörthersee diente in der Vergangenheit auch immer wieder als Drehort für zahlreiche Kino- und Fernsehfilme. F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

69


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 70

Kärnten

Einige Hotelmitarbeiter erinnern sich an den Großindustriellen und Milliardär Friedrich Karl Flick, der gerne mit seiner Motoryacht vor dem Parkhotel in Pörtschach mit Freunden die Bar und die einzigartige Palmenterrasse im Hotel besuchte und beschwingt zu Livemusik einer beliebten österreichischen Band tanzte. (Lieblingslied: „La Paloma“). Vorbei sind die swingenden Zeiten – die damals gut besuchten Locations (z.B. ehemalige In-Disco Hausboot, Parkhotel & Werzer Seeterrasse) verwaist bzw. umgebaut oder erfreuen sich nur kurzfristig einer Wiederbelebung. Das Hotel Werzer investierte 1,5 Millionen Euro in das ZimmerFacelifting und erzielt jährlich im Frühling durch die sogenannte „Saisoneröffnungsgala“ mediale Aufmerksamkeit. In der Nachbargemeinde Velden ist das Casino der Mittelpunkt der Szene: die umliegenden Lokalitäten bieten für Urlauber Unterhaltung und Kulinarik vom Feinsten. Velden war Anfang der 90er-Jahre Drehort der Fernsehserie „Ein Schloss am Wörthersee“ und ist somit bis heute (aktuell 36 Wiederholungen im ORF) einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Rund um den See hat sich in den letzten Jahrzehnten viel verändert. Jeder Seezugang erzielt(e) Höchstpreise und die enorme Bautätigkeit inkl. Spekulationen gab, spät aber doch, Anlass für ein Umdenken. Appartementhäuser und „Bauklötze“ (besonders spektakulär links neben dem Schlosshotel Velden) wurden aus dem Boden gestampft. Ergebnis: 78 % des Seeufers sind bereits in Privatbesitz! Die gut situierten Zweitwohnbesitzer nützen ihr Luxusrefu70

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 71

Kärnten

Jährliches Highlight am Wörthersee „Die Starnacht“

Kultbarman und Cocktailweltmeister im Dauershaken Bernd Steinbauer begrüßte noch mehrmals pro Woche die Promis im Parkhotel Pörtschach und mixte auch lange Zeit in Ischgl

F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

71


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 72

Kärnten

gium laut Insideraussagen nur wenige Tage im Jahr und tragen somit zur Wertschöpfung in der jeweiligen Gemeinde wenig bei. Mit Themen wie z.B. „SeeEssSpielen“ und anderen Veranstaltungen versucht man den Gästen auch außerhalb der Hochsaison Abwechslung zu bieten. Auch andere Tourismusregionen in Kärnten nützen die Schönheit der Natur für ihre Gästewerbung: Wandern, Wellness, Genuss, Erholung, Kultur, Radfahren, Festaktivitäten und vieles mehr sind beliebte Themen. Ein heißer Tipp im Sommer ist die Sommerrodelbahn „PENDOLINO“ am Nassfeld in der Nähe von Hermagor: Mehr als 400 Höhenmeter geht es in gut gesicherten Kurven von der Bergstation des Millennium-Express hinab bis zur Tressdorfer Alm (Zwischenstation), ein Kind bezahlt nur € 12,50 pro Fahrt, ein Erwachsener € 20,50. Besonders beliebt ist das familiäre Hotel „Hochschober“ auf der Turracher Höhe, wo Wellness und Kulinarik auf höchster Ebene (1763 Meter) dem anspruchsvollen Gast geboten werden. Mehrfach ausgezeichnet zählt das Hotel zu den besten in Österreich und verfügt über ein ganzjährig beheiztes Seebad (30 Grad) sowie eine überdurchschnittlich große (5.000 m²) Wellnesslandschaft. 72

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018

Gu


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 73

Kärnten

Die konkurrierenden Städte Villach und Klagenfurt versuchen die Touristen durch zahlreiche Veranstaltungen zu gewinnen: Klagenfurt war 20 Jahre Austragungsort für die „Beachvolleyball World Tour“ (2017 erfolgreich auch in Wien). Die Wörtherseebühne ging allerdings mit großer Anteilnahme vor einiger Zeit „baden“. Weniger riskante Events wie der Villacher Kirtag, das Altstadtfest in Klagenfurt sowie das Oktoberfest oder das St. Veiter Wiesenmarktfest sind traditionelle Publikumsmagneten. Besonders die Wiener und Gut besuchte Traditionsveranstaltung niederösterreichischen „Villacher Kirtag“ Gäste lieben das Bundesland im Süden. Von Wien sind Klagenfurt bzw. der Wörthersee in 3,5 Stunden (ohne Radarstrafen!) erreichbar und somit beliebtes, kurzfristiges Urlaubsziel. Aber auch der kleinste unter den Kärntner Seen, der Klopeiner See, erfreut sich bei Familien mit Babys und Kindern großer Beliebtheit, vor allem wegen der angenehmen Wassertemperaturen und der vielen Familienhotels (z.B. SONNELINO) mit ihren speziellen Babyangeboten. Entdecken Sie selbst die viele Facetten von Kärnten: Denn abseits des Trubels kann man auch einen günstigen und geruhsamen Wander-, Radler- oder Badeurlaub - allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie - an einem der vielen warmen und landschaftlich wunderschönen Seen verbringen! F/S 2018

www.freizeit-kulinarik.at

73


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 74

Vorarlberg

Montafoner Sura Kees Geführte Panoramatour widmet sich regionaler Spezialität

Sura Kees ist im Montafon nicht nur geschmacklich ein für die Region einzigartiges Käseprodukt, sondern auch ein wichtiges Kulturgut. Die Herstellung der regionalen Spezialität geht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Das Besondere an diesem Käse? Bei einem Fettgehalt von nur einem Prozent eignet sich der Sura Kees perfekt für einen gesunden Lebensstil. Er schmeckt aber trotzdem frisch-würzig und mildaromatisch. Den ganzen Sommer wird Interessierten ein Einblick in die Welt des Sauerkäses gewährt. Gemütlichen Schrittes führt der aussichtsreiche Weg gemeinsam mit Wanderführerin Elisabeth Mangard über den Gantakopf zur auf 1.730 Metern gelegenen Alp Nova: Hier erzählen das Ehepaar Andrea und Andreas Wieser über das Leben in den Bergen. Und ein Brot mit der regionalen Spezialität für den kleinen Hunger gibt’s natürlich auch.

p i J s

M O

74

www.freizeit-kulinarik.at

F/S 2018

c


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 75

Dinner & Casino

iges 4-gäng tons e J Menü & um nur

€ 59,–

BY CASINOS AUSTRIA

Ausgezeichnete Kulinarik trifft auf exzellenten Service und einzigartiges Ambiente. Genießen Sie ein Glas Frizzante* und ein 4-gängiges Menü aus regionalen Zutaten und probieren Sie anschließend Ihr Glück mit Begrüßungsjetons im Wert von 20,– Euro. Jetzt bestellen unter shop.casinos.at *Wahlweise auch Mineralwasser oder Orangensaft.

Serviceline: +43 (0)1 534 40 50 casinos.at facebook.com/casinosat


FK 1-18_Layout 1 23.04.18 15:45 Seite 76

EDERVILLACH

w w w. s c h l e p p e . a t

96

/100

Punkte

B I E R S P E Z I A L I T Ä T E N S E I T 1 6 0 7

Freizeit & Kulinarik Frühling/Sommer 2018  
Freizeit & Kulinarik Frühling/Sommer 2018  
Advertisement