Page 1

Zugestellt durch Post.at


SPÖ und ÖVP erhöhen Müllgebühr In der letzten GR-Sitzung haben SP u. VP die Gebührenerhöhung für Haus- und Betriebsmüll beschlossen.

des Jahr! ( D.h. jedes Jahr Teuerung zw. 3,5 % - 4,5 %). Das finden wir ungerecht, denn damit braucht der Bürgermeister in diesem Bereich nicht mehr zu sparen! Unverständlicherweise werden die großen Müllcontainer (1100 bzw. 2500 l) in den Wohnsiedlungen zwischen 6,7 % - 7,66 % verteuert, obwohl deren Abtransport wesentlich kostengünstiger ist als die Einzelabholung von Kleinbehältern. Eine von SP + VP beantragte Erhöhung der Wasserbezugsgebühr wurde vom Bürgermeister bei Sitzungsbeginn kurzfristig zurückgezogen. Da bekamen es Rot und Schwarz wohl mit der Angst zu tun, dass auch die Verteuerung des Wassers ohne unsere Zustimmung erfolgen würde…..

Wir Freiheitliche haben diese Verteuerung abgelehnt, da der finanzielle Abgang überwiegend im Bauhof durch die individuelle Abgabe von Sperrmüll, Bauschutt, Altreifen, Altholz u. a. m. entstanden ist. Durch Bereitstellung größerer Container im Bauhof und Rabattierung durch die Entsorgerfirma konnte der Abgang auf rd. € 5.000,reduziert werden. Um auch diesen Fehlbetrag auszugleichen, wurden die Gebühren für Sperrmüllabgaben im Bauhof erhöht. Deshalb bestand keine Veranlassung, die Müllgebühr für die Haushalte zu erhöhen. Eine ganz besondere „Nettigkeit“ von SP u. VP den Bürgern gegenüber ist Strandbad: die neue, zusätzliche automatische Für das Jahr 2011 beträgt der Indexanpassung der Müllgebühr je- Bilanzverlust € 24.785,-, der Brutto-

Cashflow beträgt € 28.700,-. Nachdem SP + VP einer Vervierfachung des Pachtzinses (auf € 39.500,-) zugestimmt haben, wird es im nächsten Jahr sehr schwierig werden, ein positives Betriebsergebnis zu erreichen.

Straßenbau 2012: Einstimmig wurde das Straßenbauprogramm in Höhe von € 351.000,beschlossen. Die Fa. Alpine Bau war Bestbieter! Neben zahlreichen kleineren Sanierungen unserer Straßen und Wege wie Bankette richten, schottern, grädern u. walzen stehen etliche größere Projekte an, wie Oberflächenentwässerung Eibenweg, Asphaltierung der Abschnitte Weindorf II, Urtlreidn, Tschirnig – Kreuzung B82, Kirchbergweg, Fiming/Lauer, Köglerweg, Bhf. Launsdorf u. Reipersdorf, Niederung – Schratt Othmar, Sanierung Straßenleuchten u. Schutzwegbeleuchtung Launsdorf.

Gelungener Auftakt im "Kuhstall" Ich freue mich berichten zu dürfen, dass nun auch die Jugend unserer Gemeinde über einen Jugendtreff, liebevoll "Kuhstall" getauft, verfügt. Seit der Eröffnung Ende Mai treffen sich jeden Donnerstag zwischen 15 und 20 Jugendliche zu diversen Aktivitäten. Ich darf mich hiermit bei Hrn. Alfred Janz , Fr. Martha Weisböck, Fr. Astrid Kristof und allen freiwilligen Helfern bedanken, die dieses Projekt ganz in unserem Sinne begleiten. Wir wünschen der Jugend unserer Gemeinde auch nach der Sommerpause weiterhin viel Spaß! GR Sabine Wölbitsch

Weitere Berichte und Fotos von Veranstaltungen in unserer Gemeinde unter www.freiheitliche-stgeorgen.at


Gemeindekurier St. Georgen am Längsee - Juli  

Der regelmäßig erscheinende Gemeindekurier der FPK in St. Georgen am Längsee - Juli Ausgabe

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you