Page 1

01 St. Georgener:Gemeindekurier

29.01.2015

10:11 Uhr

Seite 2

ST. GEORGENER

www. freiheitliche-stgeorgen.at

n

ngsee

U n s e r F r e i h e i t l i c h e s Te a m

• bodenständig • kompetent • bürgernah ✗

FPÖ 15 0 2 z r ä M . Am 1 g n Wolfgan n a h o J Z IL GR t terkandida Bürgermeis


01 St. Georgener:Gemeindekurier

2

29.01.2015

10:11 Uhr

Seite 3

Freiheitlicher St. Georgener Gemeindekurier

Liebe Mitbürgerinnen & Mitbürger, liebe Jugend! Am 1. März 2015 finden die Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen statt. In unserem Neujahrskurier habe ich mich als Bürgermeisterkandidat vorgestellt und Ihnen meine Beweggründe für meine Kandidatur dargelegt. Heute möchte ich Ihnen mein motiviertes Team vorstellen. Es ist eine gelungene Mischung aus erfahrenen Mandataren mit interessanten und kompetenten Neuzugängen! Uns eint der Wille, mit viel Kraft und Idealismus für unsere Gemeinde zu arbeiten und sie zu gestalten, damit St. Georgen in eine positive Zukunft blicken kann!

1 – Grilz Johann Wolfgang Angestellter Sonnenhügel 41, 9314 Launsdorf

Wir haben uns ehrgeizige Ziele für die nächsten Jahre gestellt, welche wir mit größtmöglicher Sachlichkeit mit den anderen Fraktionen umsetzen wollen. Ich bitte Sie deshalb uns Freiheitliche am 1. März mit Ihrer Stimme zu stärken, damit wir zukünftig als Bürgeranwalt gegen den Allmachtsanspruch der Seunig SPÖ auftreten können! Herzlichst, Ihr Johann Wolfgang Grilz

13

14

Unser Wahlvorschlag:

15

16

17

18

19

20

21 2 – Dr. Slamanig Hans Tierarzt

3 – Gassinger Sabine Med. Sekretärin

4 – Gangl Matthias Landwirt

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33 5 – Rainer Christoph Selbständig

6 – Ing. Orasche-Sornig Tamara Techn. Angestellte

7 – Moser Ferdinand Baupolier

8 – Schratt Bernhard Angestellter

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45 9 – Beiweis Erwin Landwirt

10 – Kohlweg Karl Pensionist

11 – Körbler Cornelia Selbständig

12 – Schratt Peter Koch selbst.

46


01 St. Georgener:Gemeindekurier

29.01.2015

10:11 Uhr

Seite 4

Freiheitlicher St. Georgener Gemeindekurier

Das wollen wir erreichen: Straßenbau:

att.

• Ständige Verbesserung unseres Wegenetzes. • Weiterführung bzw. Vollendung des Geh- und Radweges rund um den Längsee. • Straßenbeleuchtung für den Geh- und Radweg zur Burg Hochosterwitz und jenen um den Längsee.

gt.

Wirtschaftsstandort sichern: • Attraktive Gewerbegründe in Launsdorf und Tschirnig – Goggerwenig anbieten um neue Arbeitsplätze zu schaffen. • Unterstützung der bestehenden Betriebe bei Infrastrukturmaßnahmen, damit aktive Arbeitsplatzsicherung in unserer Gemeinde. • Stopp der Betriebsabwanderung. • Ausbau des Glasfasernetzes – schnelles Internet.

r

Tourismus: 13 – Kaiser Thomas, Kraftfahrer 14 – Jury Stefan, Maurer 15 – Stössl Robert, Arbeiter 16 – Begusch Bernd, Selbständig 17 – Archan Gernot, Vertragsbediensteter 18 – Dr. Reichhold Matthias, Techniker 19 – Dipl.-Ing. Buttazoni Matthias, Techniker 20 – Rainer Georg (Unabh.), Techn. Angestellter 21 – Kogler Wolfgang, Landwirt 22 – Krameter Ingrid, Angestellte 23 – Plieschnig Kordula, Pensionistin 24 – Warmuth Michael, Fleischermeister 25 – Grojer Stefan, Landwirt 26 – Ing. Tschinkel Gerwald, Tischlermeister i.R. 27 – Koschier Annelies, Einzelhandelsangestellte 28 – Ernst Günther, Versicherungsagentur 29 – DI Zenker Gilrun, Pensionistin 30 – Liegl Claudia, Masseurin 31 – Meierhofer Karl, Landwirt 32 – Dipl.-Ing. Schratt Werner, Ziviltechniker 33 – Eberhardt-Pridnig Monika, Hausfrau 34 – Funk Arnold, Pensionist 35 – Koschier Christian, Spengler 36 – Klimbacher Winfried, Landwirt 37 – Schindler Reinhold, Schmied 38 – Mag. Zenker Hilmar, AHS-Direktor i.R. 39 – Berger Hans, Landwirt 40 – Tschinkel Isolde, Pensionistin 41 – Plieschnig Walter, Kraftfahrer 42 – Begusch Sonja, Hausfrau 43 – Berger Gudrun, Hausfrau 44 – Treier Sonja, Hausfrau 45 – Kohlweiss Michaela, Hausfrau 46 – Ecker Sieglinde, Pensionistin

• Attraktives Strandbad, um Vor- und Nachsaison zu beleben, wie ein beheiztes Schwimmbecken, verbesserte Saunalandschaft, Aquapark für Kinder, freier WLAN Zugang. • Hilfestellung für eine gemeinsame bessere Vermarktung unserer Kulturjuwele (Stift St. Georgen, Burg Hochosterwitz, Weingut Taggenbrunn).

Landwirtschaft: • Wir unterstützen unsere heimische Landwirtschaft, damit wir gesunde Lebensmittel aus einer intakten Umwelt erhalten. • Weiterführung der auf freiheitlichen Initiativen entstandenen Maßnahmen: Tierschadenhilfsfonds, die Bodenkalkaktion, Förderung von Maschinengemeinschaften und künstliche Besamung.

Leistbares Wohnen: • Keine automatischen Gebührenerhöhungen wie bisher! (Wasser, Kanal, Müll sind die Preistreiber bei den Mieten). • Wohnungsvergabe gerecht und nachvollziehbar!

Mobile Gemeinde: • Taxigutscheine für Senioren und Jugendliche. • Gemeindeamt als zukünftigen Postpartner positionieren. • Barrierefreies Gemeindeamt (Amtsräume im ersten Stock).

Familie – Jugend: • Größtmögliche Flexibilität bei der Nachmittagsbetreuung betreffend Betreuungs- und Abholzeiten. • Weiterführung des von uns mitinitiierten Sommerkindergartens. • Aktive Vereinsförderung. Weitere Unterstützung des Jugendtreffs „Kuhstall“ im Pfarrhof Launsdorf.

Saubere Gemeinde: • Besonderes Augenmerk auf gepflegte Wanderwege, Parkbänke, Parkplätze und Müllinseln.

3


01 St. Georgener:Gemeindekurier

4

29.01.2015

10:11 Uhr

Seite 1

Freiheitlicher St. Georgener Gemeindekurier

So wähle ich ...

... die Gem einderatsfr aktion AMTLICHER

Hier Ihre Vorzugsstimme(n) eintragen!

für die Wahl de

s Gemeinderat

Liste Nr.

Gültig ist die Vorzugsstimme auch dann, wenn die Partei nicht angekreuzt wird. Ungültig ist eine Vorzugsstimme dann, wenn der Name des Kandidaten neben der „falschen“ Partei (der er nicht angehört) eingetragen wird.

Für die gewählte Partei im Kreis ein X einsetzen!

Kurzbezeichnun

g Parteibezeich nu

2

FPÖ

ng

Bezeichnung vo n Bewerbern durch den Wähler

Die Freiheitlichen in St. Georgen/Lgs.

3 4

eister ... den Bürgerm IMMZETTEL ngsee AMTLICHER deST en am Lä r Gemeinde St. Georg rmeisters am 1. März 2015

für die Wahl des Bürge

Für den gewählten Wahlwerber im Kreis ein

e, Geburtsjahr Familien- und Vornam des Wahlwerbers

X einsetzen

ng,

Unser Freiheitliches Team

EL

1

Wie vergebe ich Vorzugsstimmen für meine Kandidaten? Der Wahlberechtigte hat die Möglichkeit, seinem persönlichen GRKandidaten eine Vorzugsstimme zu geben. Bis zu drei Vorzugsstimmen können vergeben werden. Wenn Sie einem (oder bis zu drei) Kandidaten der FPÖ St. Georgen am Längsee eine Vorzugsstimme geben wollen, so ist dessen Name in der Spalte „Bezeichnung von Bewerbern durch den Wähler“ neben der Parteibezeichnung, der der Kandidat angehört, einzutragen.

STIMMZETT

es der Gemeind am 1. März 20 e St. Georgen am Längsee 15

GRILZ Johann Wolfga 1956

• bodenständig • kompetent • bürgernah

Impressum: Die Freiheitlichen in St. Georgen am Längsee

Gemeindekurier Februar 2015  
Gemeindekurier Februar 2015  
Advertisement