Page 3

editorial Liebe Freunde, liebe Kollegen Auch im neuen Heft von ZT finden wir sie wieder, die ständigen Positiv-Floskeln Leistungsglück, Erfolgsfaktoren, Karriere, Stil etc. Uns wird gelegentlich vorgeworfen, wo die kritische Stellungnahme bleibe. Ich erinnere mich, dass wir in den vergangenen Ausgaben auch immer wieder auf die wichtige und nicht selten negativ richtungsweisende Bedeutung von schlechter Laune, Karriereknick und Pleiten, Pech und Pannen, Bezug genommen haben. Ja es stimmt, dass wir den positiven und konstruktiven Ansätzen mehr Aufmerksamkeit widmen. Bewusst, wie auch in diesem Heft wieder, mit ausgesuchten Autoren. Der amerikanische Psychologe Myers wies vor ein paar Jahren darauf hin, dass in einem bestimmten Beobachtungszeitraum 40.000 Artikel über Depression, Angst und andere psychopathologische Erscheinungsformen veröffentlicht wurden und gleichzeitig nur 400 (!) Artikel über Freude, Glück, Optimismus und gute Laune. Daraufhin hat sich Martin Seligman entschlossen, die positive Psychologie als Denkmodell bzw. Theorie zu begründen und damit viel Aufmerksamkeit erhalten. Auch wenn er nicht selten, ob seiner (zu) positiven Ausrichtung - besonders in Deutschland - dafür getadelt wurde. Jahre zuvor hatte schon Arnovski den Wandel von der Pathogenes zur Salutogenese eingeleitet. Wodurch dieser mit dem Beratungs- und Coachingschlenker zum sogenannten ‚appreciate inquiriy‘ bereits die Lorbeeren erntete. Mittlerweile richtet auch die Erwachsenenpädagogik glücklicherweise ihren Fokus von der „Erzeugungsdidaktik“ zur „Ermöglichungsdidaktik“ und Autoren wie Arnold, Voß und andere lassen mit Büchern wie „Aberglaube Disziplin“ oder „Lernlust und Eigensinn“ den von Fritz B. Simon mit seinem Buch „Die Kunst nicht zu lernen“ schon vor Jahren vorgeformten Denkansatz erblühen. Dies ist eine Entwicklung, die wir mit unserem Magazin gerne unterstützen. Die TAM- Trainer Akademie-München schließt sich nun ebenfalls dieser neuen Sichtweise im Training an und im Mai nächsten Jahres findet dazu der Jubiläumskongress 40 Jahre TAM unter dem Motto „Der Mensch ist lernfähig aber unbelehrbar“ mit einem Füllhorn von modernen Denkern und attraktiven Referenten statt. Wilhelm Schmid, Tiki Küstenmacher, Sabine Asgodom, Lothar Seiwert, Rolf Arnold, Stéphane Etrillard und viele weitere honorige Akteure geben sich ein Stelldichein zum Geburtstagsjubiläum der TAM. ZT wird exklusiv darüber berichten. Ihnen wünsche ich einen schönen Herbst und wer eine Ermutigung für die tristen Tage sucht, findet hierzu etwas im Radio-Interview auf meiner Seite unter ‚www.helmutfuchs.de‘. Ihr Helmut Fuchs

Helmut Fuchs

Profile for Zukunft-Training

Zukunft-Training — 19 — Oktober 2013  

Die 19. Ausgabe des Trainermagazins Zukunft-Training. Mit Beiträgen von Gabriel Schandl, Monika Motsch, Klaus J. Fink, und Monika Paitl.

Zukunft-Training — 19 — Oktober 2013  

Die 19. Ausgabe des Trainermagazins Zukunft-Training. Mit Beiträgen von Gabriel Schandl, Monika Motsch, Klaus J. Fink, und Monika Paitl.

Advertisement