Page 1

Das Jungfernhäutchen Fakten und falsche Vorstellungen


Inhalt

1. Was ist das Jungfernhäutchen? 2. Was ist Jungfräulichkeit?

............................................... 3

........................................................ 5

3. Blutet es immer beim ersten Mal?

............................................9

4. Kann man das Jungfernhäutchen wiederherstellen? ....................11 5. Drei falsche Vorstellungen zum Thema Jungfräulichkeit ...............13

Auf der ganzen Welt haben Menschen verschiedene Ansichten über Jungfräulichkeit und das Jungfernhäutchen (Hymen). Sie unterscheiden sich je nach Land, Kultur und Religion. Das kann sehr verwirrend sein. In dieser Broschüre findest du Informationen über Jungfräulichkeit und das Jungfernhäutchen (Hymen). Wir möchten dir zeigen, dass diese zwei Dinge nichts miteinander zu tun haben. Das mag dich überraschen. Aber es stimmt. Das Jungfernhäutchen und Jungfräulichkeit haben nichts miteinander zu tun!

Samira (17) entlich nicht wirklich Also, ich würde es eig t. lär gek auf h mic ten sollte. „Meine Tante hat ln, an die ich mich hal ren bloß Verhaltensrege wa Es . nen nen und ng äru Aufkl n, die Hochzeitsnacht t, das Eheverspreche kei lich räu ngf Ju en Zu den Them und ich hab‘ dann beecht Angst gemacht, mir hat s Da et. art en Schwester was man von mir erw zu meiner verheiratet iraten. Mit 16 bin ich he zu ls ma n nie , sen schlos terschied zwischen de er. Sie hat mir den Un est hw nsc nke Kra ist gezogen. Sie jetzt sehr erleichmuss sagen, dass ich Ich t. lär erk ten ich liegt Fakten und den Gesch iraten möchte, aber das noch nicht, ob ich he er imm ar zw iß we Ich tert bin. meiner Tante.“ n Horrorgeschichten nun nicht mehr an de

2


1.

Was ist das Jungfernhäutchen? Viele Leute glauben, das Jungfernhäutchen (Hymen) ist eine dünne Haut (Membran), die den Scheideneingang verschließt. Das ist falsch. Das Jungfernhäutchen (Hymen) ist keine dünne Haut (Membran), die den Scheideneingang verschließt. Wenn das Jungfernhäutchen den Eingang zur Scheide verschließen würde, könnte das Menstruationsblut gar ja gar nicht herausfließen. Also was ist es dann? Das Jungfernhäutchen (Hymen) ist normalerweise eine weiche Hautfalte, die den Scheideneinang umgibt. Dieses Gewebe kann glatt sein oder auch gefurcht, ausgefranst oder gerippt. Bei manchen Mädchen ist das Jungfernhäutchen (Hymen) sehr flexibel, bei anderen etwas stärker oder straffer. Manche Mädchen haben von Geburt an gar kein Jungfernhäutchen (Hymen). Wichtig ist: Bei der Benutzung von Tampons kannst du dich nicht selbst entjungfern! In ganz seltenen Fällen kann es vorkommen, dass das Jungfernhäutchen (Hymen) wirklich den Scheideneingang verschließt. Das ist ein medizinisches Problem. Es kann durch eine einfache Operation behoben werden.

Fakten über das Jungfernhäutchen: Es ist keine Haut, sondern eine elastische Umrandung. Es verschließt nicht den Eingang zur Scheide (Vagina). Das Gewebe kann ganz unterschiedlich aussehen: glatt oder geriffelt, dick oder dünn. Manche Mädchen haben gar kein Jungfernhäutchen (Hymen). Am Jungfernhäutchen (Hymen) kann man nicht erkennen, ob ein Mädchen schon Sex hatte.

3


Die Scheide (Vagina) Klitoris Die Klitoris bereitet sexuelles Vergnügen, wenn sie berührt wird. Harnröhre Durch die Harnröhre verlässt der Urin den Körper. Scheide (Vagina) ● Durch die Scheide (Vagina) tritt während der Periode das Menstruationsblut aus. ● Die Scheide (Vagina) ist der Geburtskanal; durch sie werden Babys geboren. ● Beim Sex dringt der Penis in die Scheide (Vagina) ein. Hier werden dann beim Samenerguss die Spermien abgegeben. Schamlippen Die inneren und äußeren Schamlippen schützen die Scheide (Vagina). Berührungen fühlen sich angenehm kitzlig an. Jungfernhäutchen (Hymen) Das Jungfernhäutchen (Hymen) ist eine Umrandung der Scheide (Vagina) kurz hinter dem Scheideneingang. Sie kann ganz unterschiedlich aussehen. After Durch den After verlässt der Stuhlgang den Körper.

Schamlippen Jungfernhäutchen After

4

Klitoris Harnröhre Scheide (Vagina)

Verschiedene Jungfernhäutchen


2.

Was ist Jungfräulichkeit? Eine Jungfrau ist ein Mensch, die oder der noch nie Sex mit jemandem hatte. Darüber sind sich alle einig. Das heißt: Auch Jungen und Männer können als Jungfrau bezeichnet werden. Es gibt aber verschiedene Ansichten, welche Art von Sex dazu führt, dass man seine Jungfräulichkeit verliert. Verliert man sie nur, wenn der Penis des Jungen in die Scheide (Vagina) eindringt? Oder auch bei Analsex (Penis in den Po)? Oder auch bei Oralsex (Scheide bzw. Penis mit dem Mund berühren)? Die verschiedenen Ansichten haben oft etwas mit den Vorstellungen einer bestimmten Kultur oder Religion zu tun. Worin sich aber alle einig sind: Du bleibst Jungfrau, wenn du Sex mit dir selbst hast. Durch Selbstbefriedigung lernst du deinen Körper besser kennen und entdeckst, was dir gefällt. Sexualpraktiken, bei denen man seine Jungfräulichkeit verliert Selbstbefriedigung

Nein

Küssen und Anfassen

Nein

Oralsex (Scheide bzw. Penis mit Mund berühren)

verschieden, je nach Person/Kultur/Tradition

Analsex (Penis in den Po)

verschieden, je nach Person/Kultur/Tradition

Vaginalsex (Penis in Scheide)

Ja

Nur du entscheidest, welche Art von Sex du haben möchtest und welche nicht. Tu niemals etwas gegen deinen Willen oder den Willen deines Partners oder deiner Partnerin! Es ist wichtig, miteinander darüber zu sprechen.

5


in Freund möchte Miriam (17): Jungfrau bleiben. Me für Sex, ich möchte t rei be ht nic Analsex! Sie h noc „Ich bin sweg vorgeschlagen: e haben ihm einen Au und Fre ine Se nde, en. laf aber mit mir sch rau zu bleiben. Ich fi so machen, um Jungf das en dch Mä und ngs nden sie es in meinen, dass viele Ju woanders eindringt, fi g. Nur weil der Penis llun ste Ein he isc kom das ist eine er ich werde es auf gar Ordnung. das ruhig machen. Ab sie len sol , llen wo ren Wenn Leute das probie , Pech für ihn.“ und war enttäuscht. Tja Fre in Me . keinen Fall tun

Vorstellungen von Jungfräulichkeit Wie du weißt, glauben viele Menschen, dass Jungfräulichkeit und das Jungfernhäutchen (Hymen) zusammenhängen. Das wurde ihnen so beigebracht und daran halten sie fest. Das heißt aber nicht, dass diese Ansichten richtig sind. Deswegen reden wir hier über die Fakten. In manchen Religionen, Kulturen oder Traditionen soll man bis zur Heirat jungfräulich bleiben. Das gilt fast immer für Mädchen und Jungen. Trotzdem wird von Mädchen mehr verlangt. Mädchen, die sich sexuell genauso verhalten wie Jungs, werden meist stärker dafür verurteilt. Jungs, die sexuell aktiv sind und viele Freundinnen haben, werden oft als cool angesehen. Mädchen, die das Gleiche tun, gelten oft als schlecht. Ist das fair? Natürlich nicht!

Carmen (23):

„Ich bin das einzige Mädchen in unserer Familie. Ich habe drei ältere Brüder. Sie sind nette Jungs, aber man chmal machen sie mich wahnsin nig. Als ich noch zu Hause gewohnt habe, waren sie fast noch strenger mit mir als meine Elte rn. Als ich einmal einen Freund hatt e, haben sie uns sogar kontrolli ert. Das hat auch meinen Freund nervös gemacht. Ich verstehe ja, dass sie mich besc hützen wollen vor so Dingen wie ungewollter Schwangerschaft, aber ich kann auf mich selbst aufpassen. Wen n meine Brüder Freundinnen hatten, habe ich mich ja auch nie eingemischt. Ich bin froh, dass ich jetzt allei n wohne und für mich selbst vera ntwortlich bin.“

6


Mach dir klar, was du in einer Beziehung willst und was nicht ● kein Küssen oder Kuscheln und keinen Sex ● nur Küssen und Kuscheln, aber keinen Sex ● alle möglichen Arten von Sex, wie zum Beispiel Oralsex (Scheide bzw. Penis mit dem Mund berühren) und Analsex (Penis in den Po), aber keinen Vaginalsex (Penis in Scheide) ● alle Arten von Sex, auch Vaginalsex (Penis in Scheide) Wenn du dir klar machst, was du willst, wird es auch einfacher sein, das jemand anderem zu erklären. Du kannst die Regeln deiner Familie, Kultur oder Religion befolgen, weil du das so möchtest. Du kannst auch anders leben. Nur du selbst kannst entscheiden, womit du dich wohlfühlst, was du schon ausprobieren möchtest und womit du noch warten willst. Diese Lebensweise mag die Beziehung zu deinen Eltern beeinflussen. Aber es ist wichtig, dass du die Entscheidung triffst, mit der du dich am wohlsten fühlst. Sich wohlfühlen ist das Wichtigste! Niemand sollte etwas tun, das gegen deinen Willen geschieht. Es ist wichtig, dass du rechtzeitig klare Grenzen ziehst. Das bedeutet aber, dass du diese kennen musst. Das macht es leichter, nein zu sagen, wenn jemand sie überschreitet. Es reicht nicht immer aus, durch dein Verhalten (z.B. Körperhaltung) auszudrücken, wenn du etwas nicht magst. Es ist besser, ganz klar nein zu sagen, wenn du etwas nicht willst. Wer dich liebt, wird das akzeptieren! Egal für welche Art von Sex du dich entscheidest: Es ist wichtig, die Risiken von sexuell übertragbaren Infektionen (übersetzt: Ansteckung mit einem Krankheitserreger) zu kennen. Achte immer auf sicheren Sex (Safer Sex), auch bei Oralsex (Scheide bzw. Penis mit dem Mund berühren) und Analsex (Penis in den Po). Wenn der Penis beim Sex in die Scheide (Vagina) eindringt, kannst du schwanger werden.

7


Was ist sicherer Sex (Safer Sex)? Bei sicherem Sex schützt du dich, z.B. mit einem Kondom, vor: ● ungewollter Schwangerschaft ● sexuell übertragbaren Infektionen wie HIV/AIDS Wenn man nicht schwanger werden möchte, muss man zuverlässige Verhütungsmittel benutzen. Dazu gehören z.B. das Kondom und die Pille. Die Frauenärztin oder der Frauenarzt kann dich über weitere Verhütungsmittel informieren. Sie oder er kann dir auch sagen, welches Verhütungsmittel am besten zu dir passt. Du kannst dann entscheiden, welches Mittel du nehmen möchtest. Kondome sind der wichtigste Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen. Die sicherste Art, Sex zu haben, ist die Kombination: Der Junge benutzt ein Kondom, und das Mädchen nimmt die Pille. Kondome kann man z.B. in Drogerien, Supermärkten oder Apotheken kaufen. Dafür gibt es auch keine Altersbeschränkung. Sie kosten um die 10 €. Die Pille ist für Jugendliche kostenlos. Aber man braucht ein Rezept vom Frauenarzt dafür. Ab 14 Jahren können Mädchen ihren Arzt oder ihre Ärztin bitten, den Eltern nichts davon zu erzählen. Sie haben eine Schweigepflicht.

8


3.

Blutet es immer beim ersten Mal? In einigen Familien ist es üblich, dass eine Frau oder ein Mädchen nach der Hochzeitsnacht ein blutbeflecktes Bettlaken vorzeigt. Das gilt als Beweis für ihre Jungfräulichkeit. Wenn die Frau oder das Mädchen es nicht vorzeigt, hat sie angeblich schon vorher mit einem Jungen geschlafen. Das Jungfernhäutchen (Hymen) müsse also vorher schon irgendwie „zerstört“ oder „eingerissen“ sein. Das ist falsch!!! Du weißt ja, dass das Jungfernhäutchen (Hymen) nur eine kleine Hautumrandung ist. Und keine Membran, die durchstoßen werden muss. Befragungen haben gezeigt, dass fast die Hälfte der Mädchen beim ersten Mal nicht blutet. Es ist also sehr gut möglich, dass es nicht blutet, wenn du das erste Mal Sex hast. Man kann bluten, weil man sehr angespannt ist und sich vielleicht nicht genug Zeit gelassen hat oder nicht einfühlsam genug war. Manchmal kommt es auch vor, dass das Jungfernhäutchen (Hymen) ein bisschen straff ist und der Penis dagegen stößt. Dann kann das Gewebe am Scheidenrand bluten. Mädchen können sogar noch beim zweiten oder dritten Mal bluten. Vielleicht ist dein Jungfernhäutchen (Hymen) dann einfach etwas straff oder du musst dir mehr Zeit lassen, bis die Scheide (Vagina) ausreichend feucht ist.

Das blutige Laken sagt also nichts darüber aus, ob du schon Sex hattest oder nicht!

r eine bewusste Malika (23): heiratet habe. Es wa ge ich als , hr me u Traditionen „Ich war keine Jungfra uns entschlossen, den ich d un nn Ma in me n h habe Entscheidung. Dennoc ht zu werden. rec ge ttlaken mit roten unserer Familien seren Familien ein Be un wir n be ha t ch na its Nach unserer Hochze ch. tlich ein großer Quats ht en Eig . igt Flecken geze ss unsere Familien nic cht, aber ich weiß, da ma ge rs de an r be lie Ich hätte es auch n, so offen sind. ter veranstalten müsse der nicht so ein Thea Kin re se un en rd we Gott sei Dank .“ wenn sie mal heiraten

9


Fakt ist: ● Viele Mädchen bluten nicht beim ersten Mal ● Manche Mädchen bluten beim ersten Mal ● Ob ein Mädchen beim ersten Mal blutet, hat nichts damit zu tun, ob es noch Jungfrau ist oder nicht Tricks für „rote Flecken“ auf dem Bettlaken Manche Mädchen wollen unbedingt in ihrer Hochzeitsnacht Blut zeigen können. Vielleicht wollen sie ihrer Familie ein blutbeflecktes Laken zeigen. Vielleicht wollen sie ihrem neuen Ehemann beweisen, dass sie noch nie Sex hatten, auch wenn es nicht stimmt. Manche Mädchen sind noch Jungfrauen. Aber sie haben Angst, dass ihnen nicht geglaubt wird, wenn kein Blut zu sehen ist. Um dies zu verhindern, suchen sie nach Möglichkeiten, in der Hochzeitsnacht Blut zeigen zu können. Es gibt vielerlei Möglichkeiten: Man sticht sich in den Finger oder führt eine Kapsel mit Kunstblut in die Scheide (Vagina) ein. Es gibt Mädchen, die ihre Ärztin um eine „Wiederherstellung“ des Jungfernhäutchens (Hymen) bitten. Hierum geht es im nächsten Abschnitt. Aber denk daran: Das sind alles Lösungen, die den Irrglauben am Leben erhalten, dass Mädchen beim ersten Mal immer bluten.

10


4.

Kann man das Jungfernhäutchen wiederherstellen? Es gibt Mädchen, die bei einem Arzt oder einer Ärztin das Jungfernhäutchen (Hymen) „wiederherstellen” lassen wollen. Bei einer kleinen Operation kann das Gewebe am Scheideneingang dann gestrafft werden. Dadurch wird der Scheideneingang enger gemacht. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es beim nächsten Sex zu einer Verletzung kommt, die dann blutet. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht. Vielleicht hast du gehört, dass man sich die Scheidenwände zusammennähen lassen kann oder dass eine Blutkapsel eingenäht wird. Solche Eingriffe können aber zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Häufige Folgen hierbei sind Schmerzen beim Sex durch Narbenbildung und Probleme bei der Geburt eines Kindes. Außerdem garantieren diese Eingriffe ebenfalls nicht, dass man beim Sex blutet. Keine Operation kann garantieren, dass man blutet, wenn der Penis in die Scheide eindringt.

mache : au heirate. Klar fr Amina (18 Jahre) ng Ju s al h ic ss sehr wichtig, da it ihm schlafen. “Für mich ist es will noch nicht m h ic er ab , m ru ir als Freund eit. Ich will es m hk lic ich mit meinem äu fr ng Ju e dabei nicht um di Für mich geht es cht aufheben. die Hochzeitsna r fü iese Betoes er nd so im ersten Mal. D etwas Be be ßt ie fl ut Bl t cht unbeding nen haben Ich weiß, dass ni misch. Freundin ko hr se eh ir m scheint Flecken nung von Blut er it irgendwie rote m da n, he ac m e si mir erzählt, was finde ich aber sehen sind. Das zu n ke La m de f au cht.” rum geht es ja ni Quatsch und da

11


Kann ein Arzt oder eine Ärztin an meinem Jungfernhäutchen feststellen, ob ich schon Sex hatte? Nein, eine Ärztin oder ein Arzt kann nicht mit Sicherheit sagen, ob ein Mädchen schon mal Sex hatte. Außerdem können Mädchen ab 14 Jahren ihren Arzt oder ihre Ärztin bitten, den Eltern nichts von dem Gespräch zu erzählen. Ärzte haben eine Schweigepflicht.

Yasmina (21): „Ich hatte für eine Weile einen Freund, Hilal. Zu der Zeit hatte ich heimlich gehofft, dass wir heiraten würden . Als wir zusammen waren, haben wir nur rumgeknutscht. Mehr wollte ich nicht. Auf einmal meinte Hilal dan n, dass seine Eltern vor unserer Hochzeit ein ärztliches Attest meiner Jungfrä ulichkeit sehen wollen. Er selbst fand auch, es sei als Beweis wichtig. Ich weiß nicht, ob er es wirklich ernst meinte oder ob er sich einf ach nicht traute, sich gegen seine Familie zu stel len. Aber ich fühlte mich zutiefst ged emütigt. Obwohl es sehr wehtat, machte ich mit ihm Schluss. Ich finde geg enseitiges Vertrauen sehr wichtig.“

12


5.

Drei falsche Vorstellungen zum Thema Jungfräulichkeit 1. Du kannst deine Jungfräulichkeit durch sportliche Aktivitäten verlieren. Es ist unmöglich seine Jungfräulichkeit durch Sport zu verlieren! Man kann sie nur verlieren, wenn man mit einem Jungen Sex hat. Außerdem kann das Jungfernhäutchen (Hymen) nicht durch Sport verletzt werden, da es weich ist und sich im Körperinneren befindet. Also tu, was dir Spaß macht! Auch durch die Benutzung von Tampons gefährdest du deine Jungfräulichkeit nicht.

Isabell (16): utt geht. Sport das Jungfernhäutchen kap „Ich hab mal gelesen, dass durch atz. o und zwar mit vollem Körpereins Ich mache dreimal die Woche Jud äutchen rnh gfe Jun dem beim ersten Mal mit Ich dachte, dass ich deswegen ich gut fand. kein Problem haben würde, was Leider wurde ich enttäuscht. war total lief, war ich ziemlich nervös. Ich Als ich das erste Mal mit Tim sch und tat entspannen. Es fühlte sich rau an starr und konnte mich gar nicht aufhören t gut angefühlt und wir hätten weh. Es hat sich überhaupt nich Ich weiß, n. ehe as Blut im Schlafsack ges sollen. Danach hab ich dann etw mit dem ts angespannt war. Es hatte nich dass es .davon kam, dass ich so pannter, herweise bin ich jetzt viel ents Jungfernhäutchen zu tun. Glücklic und wir haben tollen Sex.“

2. Ein Junge kann fühlen, ob ein Mädchen noch Jungfrau ist. Wenn Jungs behaupten, sie können fühlen, ob man noch Jungfrau ist, kann das nicht stimmen! Selbst eine Ärztin oder ein Arzt kann nicht sicher feststellen, ob ein Mädchen schon Sex hatte. Wie kann das dann ein Junge wissen? Allerdings kann ein Junge fühlen, ob ein Mädchen Angst hat oder nervös ist. In solchen Fällen kann es sein, dass das Mädchen unbewusst seine Scheide (Vagina) zusammenzieht. Dann ist der Scheideneingang verengt. Dann ist es das Beste, behutsam zusammen zu experimentieren, wie der Sex für beide angenehm ist. Manchmal hilft es auch, sich vor dem Sex viel Zeit fürs Küssen und Streicheln zu nehmen, damit sich beide entspannen können.

13


Erkan (22): ob ein Mädchen noch „Ein Kumpel von mir meinte letztens, er könnte beim Sex fühlen, Jungfrau ist. Ich hab mich kaputt gelacht. Untersuchung kaum Wie kann er das behaupten, wenn selbst ein Arzt es bei einer

feststellen kann? zu werden. Ich Ich hab ihm gesagt, er soll lieber mal üben, um ein besserer Lover gen. Denn das ist Vergnü eigenes sein finde, er ist ziemlich egoistisch und denkt nur an einfach Zeit sich der springende Punkt, wenn man Probleme beim Sex hat. Man muss glatt.“ nehmen und sicher sein, dass beide es wollen, dann geht auch alles

3. Ein Junge muss kräftiger zustoßen, wenn es für das Mädchen das erste Mal ist. Man hört immer noch diese Geschichten, dass Jungs kräftiger zustoßen müssen, wenn es für das Mädchen das erste Mal ist. Das ist Unsinn. Der Penis muss durch gar nichts stoßen, er gleitet bloß in die Scheide (Vagina). Durch Anspannung kann diese sich eng anfühlen. Wenn ein Junge dann stärker stößt, ist das total falsch. Denn das kann sehr schmerzhaft sein. Also lasst euch Zeit und wartet, bis die Scheide (Vagina) feucht genug ist. So wird es für euch beide schön werden.

Rachid (17): „Diese ganzen Geschichten übe r Entjungferung haben mich ziem lich unsicher gemacht. Reinstoßen, Sch merz, Blut, Gewalt; man hört so vieles. Nicht wirklich was, worauf man sich freut. Neulich haben wir mal darüber geredet. Von da an war es viel einf acher: Wir haben ganz vorsichtig miteina nder geschlafen. Es hat nicht weh getan und sie hat auch nicht geblutet. Wir waren beide erleichtert. Mein Rat: Hört nicht auf die gan zen brutalen Geschichten, sie sind einfach nicht wahr.“

14


Jungfräulichkeit: Was denkst du? Es ist wichtig, dass man sich darüber Gedanken macht, was man will und was Jungfräulichkeit einem selbst bedeutet. Nur du entscheidest, wie du mit deiner Jungfräulichkeit umgehen willst. Vielleicht willst du die Vorschriften, Kultur oder Religion deiner Familie unterstützen und dich danach richten. Vielleicht hast du gelesen, dass manche Mädchen so tun, als würden sie jene Regeln befolgen, aber dann doch machen, was sie für richtig halten. Vielleicht willst du klar sagen, was du möchtest und was nicht und ganz offen deinen eigenen Weg gehen. Entscheidend ist, womit du dich wohlfühlst. Es geht nicht darum, was andere denken. Das ist ganz allein deine Sache. Wenn du nicht sicher bist, wie du dich fühlst oder was du willst, dann rede mit anderen darüber. Zum Beispiel mit deiner Mutter oder deinem Vater, einer Freundin oder einem Freund, einer Lehrerin oder einem Lehrer an deiner Schule. Das kann dabei helfen, dass du dir eine Meinung bildest.

15


Es gibt auch Organisationen, an die du dich wenden kannst, um Hilfe oder Informationen zu erhalten. Zum Beispiel kannst du eine Frauenärztin fragen oder eine Beratungsstelle für Sexualität, Schwangerschaft und Familienplanung aufsuchen. Die Beraterinnen dort kennen sich besonders gut mit diesem Thema aus. pro familia Berlin Kalckreuthstraße 4 10777 Berlin Tel.: 030/39849898 E-Mail: berlin@profamilia.de Web: www.profamilia.de/berlin pro familia hat in Deutschland 180 Beratungsstellen, die du alle auf www.profamilia.de finden kannst. Familienplanungszentrum Berlin e. V. – BALANCE Mauritiuskirchstraße 3 10365 Berlin Tel.: 030/23623680 E-Mail: balance@fpz-berlin.de Web: www.fpz-berlin.de Familienplanungszentrum Hamburg e. V. Bei der Johanniskirche 20 22767 Hamburg Tel.: 040/4392822 E-Mail: fpz@familienplanungszentrum.de Web: www.familienplanungszentrum.de AWO Beratungszentrum Lore-Agnes-Haus Lützowstr. 32 45141 Essen Tel.: 0201/31053 E-Mail: loreagneshaus@awo-niederrhein.de Web: www.lore-agnes-haus.de Online-Beratung: www.liebe-lore.de TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. Brunnenstraße 128 13355 Berlin Tel.: 030/40504699-30 E-Mail: beratung@frauenrechte.de Web: www.frauenrechte.de und www.zwangsheirat.de

16


Fotonachweis: Seite 1: Photocase ID 10202, Titel: Liebe ist..., Autor: hauibug Seite 3: Photocase ID 235207, Titel: Foto von Marie, Autor: manun Seite 5: Pitopia Nr.: 142647, Titel: Freundinnen, Autor: Christoph Haehnel Seite 7: Photocase ID 92547, Titel: Gleichschritt ins Glück, Autor: joexx Seite 8: Photocase ID 225416, Titel: Kuschelrock, Autor: emoji Seite 10: Pitopia Nr.: 1030352, Titel: Nachdenkliches Mädchen, Autor: fotofreaks Seite 12: Pitopia Nr.: 142650, Titel: Freundinnnen, Autor: Christoph Haehnel Seite 15: Photocase ID 174383, Titel: Carry On Regardless, Autor: vandalay Illustrationen: Blumen: Hendrik Kräft Seite 4: Vagina: Rutgers; Hymen: BZgA (2009): Körperwissen und Verhütung, Präventionsmappe Papiertexturen: Dioma

Impressum Redaktion: Monika Michell, Sibylle Schreiber, Constanze Weimann, Rebecca Bartusch, Berlin Satz und Gestaltung: Hendrik Kräft, Göttingen (Aktualisierung Josephine Rank, Berlin) © 2017 TERRE DES FEMMES - Menschenrechte für die Frau e.V. © für die Texte: TERRE DES FEMMES 2. aktualisierte und überarbeitete Auflage

17


Diese Broschüre basiert auf der Broschüre „Facts and Fiction about the Hymen“ (2007) der niederländischen Organisation Rutgers. Rutgers, Postbus 9022 3506 GA Utrecht, Niederlande Tel.: 0031/302313431, E-Mail: office@rutgers.nl, www.rutgers.international

Diese Broschüre wurde von TERRE DES FEMMES in Zusammenarbeit mit den folgenden Organisationen erstellt:

18


pro Familia hat in Deutschland 180 Beratungsstellen, die du alle auf www.profamilia.de finden kannst.

Dieser Flyer und eine ausführliche Broschüre können bei TERRE DES FEMMES bestellt werden unter: vertrieb@frauenrechte.de

Ein Flyer mit den wichtigsten Informationen zum Thema Jungfräulichkeit kann bei TERRE DES FEMMES unter vertrieb@frauenrechte.de bestellt werden. Die Onlineversion des Flyers und weitere Informationen gibt es unter: www.frauenrechte.de/jungfrau

Fakten und falsche Vorstellungen

TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation für Mädchen und Frauen, die durch Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit, persönliche Beratung, Förderung von Projekten und internationale Vernetzung von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen unterstützt. TERRE DES FEMMES klärt auf, wo Mythen und Traditionen Frauen das Leben schwer machen, protestiert, wenn Rechte beschnitten werden und fordert eine lebenswerte Welt für alle Mädchen und Frauen – gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei! Unsere Schwerpunktthemen sind Häusliche und sexualisierte Gewalt, Zwangsheirat und Ehrverbrechen, weibliche Genitalverstümmelung, Frauenhandel und Prostitution. Der Verein wurde 1981 gegründet, die Bundesgeschäftsstelle befindet sich in Berlin.

Das Jungfernhäutchen - Faken und falsche Vorstellungen  

Info-Broschüre für Mädchen und junge Frauen von TERRE DES FEMMES e.V.

Das Jungfernhäutchen - Faken und falsche Vorstellungen  

Info-Broschüre für Mädchen und junge Frauen von TERRE DES FEMMES e.V.

Advertisement