Page 1

RODA - TOP 10 - 2002 - TED 24-05-2004 15:17 Pagina 3

To p s e l e c t i o n 2 0 0 2

Im Porträt: Schweizer Verpackungsdruckereien Dienstleistungspalette Maschinenpark, Spezialitäten Kader- und Kontaktpersonen

rtage o p e r i l er Pub d s u a Auszug weizer n e Sch ckerei u r d s g kun Verpac 2002 Januar

Auflage: 10’000 Exemplare Geht an: Einkäufer/Beschaffungsmanagement der Schweizer Wirtschaft (abpackende Industrie), Markenartikel-Industrie, Detailhandel, Pharma- und Chemische Industrie, Werbeagenturen, Verpackungs-Designer und -Berater, Branchenverbände.

tara-Verlagsspecial 12 A


RODA - TOP 10 - 2002 - TED 24-05-2004 15:11 Pagina 4

To p s e l e c t i o n 2 0 0 2 Verpackungsdruckereien der Schweiz

So unterschiedlich sich die vier Bereiche auch präsentieren, in denen das Tessiner Unternehmen tätig ist: Wie ein roter Faden durchzieht das hohe Qualitäts- und PreisLeistungs-Bewusstsein aller Mitarbeiter die Tätigkeitsbereiche des Unternehmens.

Fratelli Roda SA Zona Industriale 2 casella postale 262 CH-6807 Taverne-Lugano Tel. +41 (0)91 935 75 75 Fax +41 (0)91 935 75 76 E-Mail: info@fratelli-roda.ch Internet: www.fratelli-roda.ch Kundenkontakt: Giovanni Güttinger sales@fratelli-roda.ch 2

Fratelli Roda SA, Lugano-Taverne:

Pharma, Kosmetik, Food, Nonfood: Vier Bereiche, eine Q-Philosophie Bereits beim Betreten des Empfangs- und Sitzungszimmers wird dem Besucher höchste Qualität vor Augen geführt: Zu besichtigen sind Verpackungen, die einerseits einen hohen Veredelungsgrad aufweisen, andererseits – unsichtbar in Pharmaverpackungen – Sicherheitselemente beinhalten, die über das Normalmass hinausgehen, wird dem Besucher erläutert. Qualität und Sicherheit, das sind die Begriffe, die untrennbar mit dem Thema Pharmaverpackungen verbunden sind. Pharmaverpackungen, ein Bereich, der höchste Anforderungen stellt. Ein Bereich, der im wachsen begriffen ist, worauf man zu recht stolz ist in Taverne.

Gradmesser: Pharmabereich «Wer im Pharmabereich reüssiert, schafft es in den anderen Bereichen ebenso», ist sich

Giovanni Güttinger sicher. Und: «Pharmaverpackungen müssen besonders in bezug auf die Anwendungssicherheit hohe Anforderungen erfüllen.» Denn immer häufiger treten kriminelle Machenschaften zutage, die im Zusammenhang mit der Herstellung und dem Vertrieb von illegalen Arzneimitteln bzw. der Manipulationen von Arzneimitteln stehen. Dies gibt ernsthaft Anlass zur Sorge. Es ist zweifelsohne schwierig, eine Originalverpackung von einer gefälschten zu unterscheiden oder gar von einer, die illegal aus dem Verkehr gezogen und dann über parallele Kanäle wieder auf den Markt gelangt; aber es gibt neue Möglichkeiten… Fratelli Roda SA befasst sich intensiv mit Sicherheitsvorkehrungen, um solche Machenschaften erkennbar zu machen: Die Verwendung von Thermo-, Infrarot- und Fluoreszenzfarben

sind nur einige der Beispiele, die im Kampf gegen diese kriminellen Handlungen eingesetzt werden. Auch mittels einer speziellen Software in der Druckvorstufe können Sicherheitsmassnahmen auf der Verpackungen appliziert werden, die ohne besondere Vorkehrungen dem menschlichen Auge verborgen bleiben. Mit entsprechenden Hilfsmitteln (visual aids) kann eine gefälschte oder manipulierte Verpackung jedoch auf einen Blick als solche erkannt werden. Wie diese Sicherheitsvorkehrungen funktioneren und appliziert werden, gibt man Aussenstehenden natürlich nicht preis – das ist verständlich. Fast selbstverständlich muten neben diesen Sicherheitsvorkehrungen die weiteren «herkömmlichen» Anforderungen an, die im Bereich Pharmaverpackung erfüllt werden müssen: GMPRichtlinien, etwa diejenige, die

TARA Verlagsspecial


RODA - TOP 10 - 2002 - TED 24-05-2004 15:11 Pagina 5

To p s e l e c t i o n 2 0 0 2 Verpackungsdruckereien der Schweiz

Nonfood-Verpackungen und, nicht zu vergessen, der Bereich POS mit seinen Displaylösungen, profitieren vom Qualitätsbewusstsein, das alle Bereiche und Abteilungen wie der berühmte rote Faden durchdringt.

Pharma-Sicherheit • Code-Leser • Leimspurdetektoren • Spezialfarben • Zertifikat: ISO-9002 • GMP-Richtlinien • Software eine fehlerhafte Untermischung unterschiedlicher Auflagenvariationen und -elemente verhindert. «Die Pharma-Industrie stellt nicht nur in qualitativer Hinsicht Höchstanforderungen, sondern auch hinsichtlich der Preis- und Termingestaltung», erklärt Giovanni Güttinger weiter. Diesen zwei weiteren Anforderungspunkten begegnen die Tessiner, indem sie möglichst alle Produktionsschritte der Wertschöpfungskette unter ihrem Dach vereinen; «alles inhouse», heisst die Devise, in höchster Qualität und bester Dienstleistungsmentalität.

Preis, Qualität, Termine – alles inhouse, alles unter Kontrolle «Wer alles im Hause hat und nichts outsourcen muss, erlangt die Kontrolle über den Preis, die Qualität und den Termin», sagt Stefano Bosia. Diese Lösung erlaubt wettbewerbsfähige Preise, neben der Qualität die zweite Säule des Unternehmenserfolgs. Diese Lösung erklärt auch, weshalb in Taverne auch praktisch sämtliche Veredelungsarten und -techniken praktiziert werden können: Laminieren, Goldfolien, flach und geprägt, Aufbringen von Hologrammen, UV-Lackieren, Gold- und Silberdruck – alles ist bei Bedarf verfügbar und garantiert die Einhaltung der angestrebten Qualität.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser Qualität – dazu gehört bei Fratelli Roda SA ein engmaschiges Kontrollsystem: Nicht allein die hausinterne Qualität wird laufend überwacht, sondern ebenso diejenige der Lieferanten. «Von ihnen erwarten wir die gleich hohen Qualitätsstandards, die wir an uns selber richten», bemerkt Elisabetta Farolfi. Und: «Das ist übrigens auch ein Be-

Kosmetikverpackungen: die ungeschminkte Wahrheit

Pharmaverpackungen: Hier sind die Ansprüche, die es zu erfüllen gilt, am grössten.

standteil der GMP-Richtlinien – die Kontrolle der Lieferanten.»

Spezialist in verschiedenen Bereichen Fratelli Roda SA – obschon stark im Pharmabereich – sieht sich nicht als reiner Pharma-Spezialist. «Wir bekennen uns natür-

lich noch so gerne zur PharmaIndustrie, aber nicht nur», sagt Franco Roda und ergänzt: «Wir sind sozusagen Generalisten mit Spezialgebieten.» Der Bereich Pharmaverpackungen habe aber einen Einfluss auf die anderen Bereiche, nämlich die Erfüllung hoher Qualitätsansprüche. Die Bereiche Kosmetik-, Food- und

Fratelli Roda SA: Facts & Figures Eckdaten Gründung: 1942 Gründungszweck: Fabrikation von Kartonagen, Verpackungen, Plakaten und allgemeinen Drucksachen Gesellschaftsform: SA Aktienkapital: 3,16 Mio. Franken (Gruppe) Personalbestand: 182 Umsatz: 35 Mio. Franken

Produktekategorien – – – – –

Verpackungen Blister POS (Displays usw.) Plakate Geschäftsdrucksachen

TARA Verlagsspecial

Inhouse-Veredelung: – – – – – –

Laminierung Goldfolienprägung Kaschieren Hologramme UV-Lackierung Sicherheitsfarben

Neuinvestitionen – Digitaldruck – Vollautomatisierte Konfektionierung Auszeichnungen: – 1993: Oscar dell’imballaggio, Italien – 2000: Grand prix Design, Italien

Mitgliedschaften – Fratelli Roda SA ist Mitglied und Mitbegründer der Swisscarton.

Tatsache ist, dass Kosmetika nur dann erfolgreich verkauft werden können, wenn sie entsprechend verpackt sind. Kaum eine Produktgattung, die mehr Emotionalität ausstrahlen muss – Formen und Farben, Haptik und Harmonie. Kurz: Verpakkungskunst par excellence ist für diese Produktkategorie besonders angesagt. Fratelli Roda SA hat auch für diesen Bereich das entsprechende Know-how, die entsprechenden Veredelungstechniken und das entsprechende Feeling.

Foodverpackungen: lebensmittelechte Kreativität Von Tiefkühlkost über Biskuits, Torten und andere Süsswaren sowie Lebens- und Genussmittel reicht die Bandbreite der Produkte, die lebensmittelecht verpackt sein wollen. Dass die technischen bzw. organoleptischen Anforderungen erfüllt werden müssen, ist für die Tessiner selbstverständlich. «Nebst dieser technischen State of the Art-Herausforderung messen wir auch der Kreativität einen hohen Stellenwert bei. Wir suchen stets die besondere Lösung, die hilft, dass der Kunde gut – besser – mehr verkauft. Die Marketing- bzw. Verkaufsfunktion der Verpackung muss ebenso im Vordergrund stehen wie das Technische», bekräftigt Stefano Bosia. Diesem Aspekt dienlich sind denn auch die Kompetenzen, über die das Haus Fratelli Roda in Sachen Veredelungstechniken verfügt. «Nehmen Sie zum Beispiel PremiumMarkenprodukte – Gold wohin das Auge schaut», so Giovanni Güttinger. Und er ergänzt: «Unsere Foodverpackungen sollen gleichzeitig Appetizer sein…» 3


RODA - TOP 10 - 2002 - TED 24-05-2004 15:37 Pagina 2

To p s e l e c t i o n 2 0 0 2 Verpackungsdruckereien der Schweiz

Kosmetika: Verpackungen für die Schönen im Lande…

Kunden den besten Weg, auf Strasse oder der Schiene. Und Fratelli Roda geht sogar noch einen Schritt weiter: Als eines der ersten Unternehmen der Verpackungsbranche praktizierte Fratelli Roda das «vendor managed inventory», kurz VMI genannt. Fratelli Roda übernimmt die Lagerhaltung für den Kunden und liefert bei Bedarf unaufgefordert aus.

Vielmehr gehört auch der professionelle Umgang mit den Daten im Auftrage der Kunden gewissermassen zum Einmaleins einer fortgeschrittenen Druckvorstufe. Der professionelle Umgang mit den Kundendaten ist gewährleistet – auch hier steht Sicherheit an erster Stelle: Ohne Einverständnis des Kunden kann niemand – ausser Fratelli Roda – Änderungen an den Kundendaten vornehmen.

Data-Handling, die Dienstleistung im Vertrauen

Digitaldruck

Auch Data-Handling (PDFFile) ist kein leeres Schlagwort: Fratelli Roda ist nicht nur in der Lage, ein elektronisches «Gut zum Druck» zu übermitteln.

Nonfood-Verpackungen: Blister inklusive Uhren und Schreibgeräte, um nur zwei Produktkategorien zu nennen, müssen ihrem Wert entsprechend verpackt werden. Aber auch Premium-Marken wie Dannemann wollen adäquat verpackt sein; die wertvollen Tabakblätter, zum wertvollendeten Genussmittel verarbeitet, wollen werterhaltend eingekleidet werden. Cigarillos und Cigarren dürfen nicht austrocknen, und sie müssen dem Konsumenten den Genuss bereits beim Griff ins Regal kommunizieren. Die Verpackung als stummer Verkäufer, aber auch als Bestätigung, dass die Kaufentscheidung die richtige war… Daneben gibt es den Haushaltund Eisenwarenartikel, den der Kunde betrachten will, ehe er ihn kauft. Der Blister als Fenster für die Kaufentscheidung. Auch hier kann Fratelli Roda SA dienen: Blisterverpackungen gehören gewissermassen zum täglichen Brot des Tessiner Unternehmens, und zwar bei allen Produktkategorien, seit vielen Jahren.

Am Verkaufspunkt punkten: POS/Displays Wer kennt sie nicht, die These, wonach über 70% der Kaufentscheidungen (spontan) am Verkaufspunkt fallen und sonst nirgends… Wie dem auch sei: Nebst den verkaufswirksamen Plakaten und anderen Werbedrucksachen stellt Fratelli Roda SA POS-Mate4

Noch ist der Digitaldruck nicht weit verbreitet. Im Dienste des Kunden bringt er jedoch bereits grosse Vorteile: So können Kleinstauflagen – etwa für Testmärkte oder -phasen – preisgünstig produziert werden. Anschliessend, sofern es der Markt erheischt, kann zu günstigen Konditionen eine alternative Lösung produziert werden, bis der Evaluationsprozess zeigt, welches die beste – und endgültige – Lösung ist. ◆

Foodverpackungen: Die Verpackung muss Appetite-Appeal haben.

rial her, das die Aufmerksamkeit des Konsumenten am Verkaufspunkt auf sich zieht. Displays in allen Formen und Formaten, in Offsetdruck. Erwähnenswert sind auch die sogenannten Displayverpackungen, die Verpackungen mit der Doppelfunktion ausstellen und verkaufen. Was den Kunden zusätzlich geboten wird: Fratelli Roda kommissioniert und verschickt Displayeinheiten, die Versandabteilung ist mustergültig organisiert.

Logistik, gross geschrieben Auch in Sachen Logistik dürfen die Kunden auf Fratelli Roda zählen – höhere Gewalt ausgenommen. Wir suchen für die

Nonfood: Hier kommt die Vielseitigkeit des Verpackungsspezialisten zum Tragen. TARA Verlagsspecial

Top Ten Selection 2002  

Presentazione Fratelli Roda SA

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you