schulz aktiv reisen - Hauptkatalog 2011-12

Page 1

Natur- und Erlebnisreisen 2012


01.01.2012 Neujahr 06.01.2012 Heilige Drei Könige (Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt) 06.04.2012 Karfreitag 09.04.2012 Ostermontag 01.05.2012 Tag der Arbeit 17.05.2012 Christi Himmelfahrt

28.05.2012 Pfingstmontag 07.06.2012 Fronleichnam (Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland) 15.08.2012 Mariä Himmelfahrt (Bayern, Saarland) 03.10.2012 Tag der Deutschen Einheit 31.10.2012 Reformationstag (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, SachsenAnhalt, Thüringen)

01.11.2012 Allerheiligen (Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland) 21.11.2012 Buß- und Bettag (Sachsen) 25.12.2012 1. Weihnachtsfeiertag 26.12.2012 2. Weihnachtsfeiertag


Unser Reiseveranstalter-Team 2011

Unser Reisebüro-Team 2011

Hinten v.l.n.r.: Robert Müller, Matthias Kunz, Alexander Schmidt, Tanja Simrod, Christian Lehmann, Silke Teutsch, Conny Gamarra Chu, Kerstin Entzian, Frank Schulz, Rico Bittner Vorn v.l.n.r.: Nadine Morgenstern, Ines Schmitt, Andrea Thronicke, Holger Köhler, Thomas Wagner Bildleiste v.l.n.r.: Rita Gregor, Steffen Oppitz, Miia Kajander, Lysann Müller, Bianca Franz, Marco Dziallas

Reisebüro im Reiseausrüster „Die Hütte“ Kerstin Entzian und Thomas Wagner


Länder von A bis Z

Rund um schulz aktiv reisen

Reisen nach Aktivitäten . . . . . . . . . . . 6 – 7 Reisen mit schulz aktiv . . . . . . . . . . . . 8 – 9 Neue Reisen 2012 . . . . . . . . . . . . . . . 10 –11 Reiseinformationen . . . . . . . . . . . . . 12 –13 Reisetage 2012 . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 –15 Internet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 –17 Reiseanmeldung, AGB . . . 255, 256 – 257 schulz aktiv-Events . . . . . . . . . . . . . . . . . 259

Kapitelübersicht

Deutschland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 – 25 Osteuropa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 – 55 Russland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 –77 Nordeuropa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78 –101 Inselwandern in Europa . . . . . . 102 –119 Von Europa nach Asien . . . . . . . 120 –151 Nordafrika und Orient . . . . . . . . 152 –169 Afrika . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 –199 Lateinamerika . . . . . . . . . . . . . . . . 200 – 235 Nordamerika . . . . . . . . . . . . . . . . . 236 – 243 Neuseeland/Australien . . . . . . . 244 – 245 Lauf- und Skimarathons . . . . . . 246 – 251

A

Ägypten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 –158, 169 Alaska . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 238 – 239 Albanien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 – 31 Algerien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159 Argentinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202 – 205, 235 Armenien . . . . . . . . . . . . . . . www.schulz-aktiv-reisen.de Äthiopien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 Australien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 Azoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .104 –107

B

Balearen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 Bolivien . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 – 207, 212 – 213 Botswana . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 188 –189, 193 Brasilien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 210 – 215 4

Bulgarien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 Burkina Faso . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 199 Burma . . . . . . . . . . . . . . . . . www.schulz-aktiv-reisen.de

C

Chile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 – 209, 235 China . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148, 151 Costa Rica . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 234 – 235

D

Deutschland . . . . . . . . . . 18 – 25, 246 – 247, 250

E

Ecuador . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 216 – 218, 235 Estland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49, 247, 251

F

Finnland . . . . . . . . . . . . . . 80 – 89, 100, 247 – 248 Frankreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119, 247

G

Gambia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 199 Georgien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 –126, 251 Ghana . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 178 –179 Griechenland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 Großbritannien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101 Grönland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100 Guinea . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 176

Guinea-Bissau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 176 Guadeloupe & Martinique . . . . . . . . . . . . . . . 233

I

Indien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142, 151 Indonesien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149 –150 Irland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96, 101 Island . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97 – 99, 100 Italien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 –119, 246

J

Jemen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 169 Jordanien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168

K

Kambodscha . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .146 –147 Kamerun . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 180 Kanada . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239 – 243, 248 Kanaren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112 –114, 119 Kapverden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .196 –198 Karibik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 233 Kenia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 185 Kirgistan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134 Kroatien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 Kolumbien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227, 235 Kosovo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 – 29 Kuba . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 228 – 231


L

La Gomera . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .112 –113 La Réunion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .194 –195 Laos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148, 151 Lettland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 – 50, 250 Libyen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162 Litauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 – 50

M

Madeira . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .108 –111 Mali . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .172 –176 Mallorca . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 Marokko . . . . . . . . . . . . . . . . . 163 –165, 169, 250 Mexiko . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 232 Mongolei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135 Montenegro . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Myanmar . . . . . . . . . . . . . . . www.schulz-aktiv-reisen.de

N

Namibia . . . . . . . . . . . . . .188, 190 –191, 193, 199 Nepal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .136 –141 Neuseeland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 244 – 245 Norwegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94 – 95, 248

O

Oman . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 166 –167, 169 Österreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 246

P

Peru . . . . . . . . . . . . . . . . 212 – 213, 222 – 226, 235 Polen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41– 48, 55, 248 Portugal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118, 251

R

Rumänien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 – 38 Russland (Kamtschatka-Halbinsel) 74 –75, 249 Russland (Kola-Halbinsel) . . . . . . . . . . . . . . . . 249 Russland (Russisch-Karelien) . . . . . . . . . . 58 – 61 Russland (St. Petersburg) . . . . . . . . . . . . 62, 251 Russland (Kaukasus) . . . . . . . . . . . . . . 63 – 65, 77 Russland (Transsib) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 Russland (Sibirien) . . 66 –73, 76 –77, 250 – 251

S

Sambia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .188 – 189, 199 Sansibar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 184 São Tome & Príncipe . . . www.schulz-aktiv-reisen.de Schweden . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 – 93, 101, 247 Schweiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 248 Senegal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 177, 199 Simbabwe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 193 Slowakei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 – 55 Slowenien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 Spanien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .116 –117 Sri Lanka . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Südafrika . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .192 –193

Sudan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 169

T

Tansania . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181–184 Tibet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143, 151 Thailand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147 – 148 Teneriffa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114, 119 Tschechien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51– 53, 55, 246 Tunesien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .160 –161 Türkei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .126 –131

U

Uganda . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 186 Ukraine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 – 40 Ungarn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 – 34 USA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 248 Usbekistan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .132 –133

V

Venezuela . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .219 – 221, 235 Vietnam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .144 –147

W

Wales . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101 West Papua . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150

5


Aktivitäten

Wandern und Trekking Ägypten Äthiopien Alaska Albanien

Argentinien Azoren Balearen Bolivien Botswana Brasilien Bulgarien Chile China Costa Rica Deutschland Ecuador Finnland Georgien Guadeloupe & Martinique Guinea Guinea-Bissau Indien Indonesien Irland Island Italien Jordanien Kambodscha Kamerun Kanada Kanaren Kapverden Karibik Kenia Kirgistan Kolumbien Kosovo Kuba La Gomera La Réunion Laos Lettland Libyen Litauen Madeira Mali Mallorca Marokko Mexiko Mongolei Montenegro Namibia Nepal

155 –158 187 239 29, 31 203 – 205 105 –107 115 207, 213 193 211– 215 54 205 – 209 148 234 20 – 23 217 – 218 89 123 –126 233 176 176 142 149 –150 96 97 – 99 118 168 146 180 239 – 240 112 –114 197–198 233 185 134 227 29 229 – 230 112 –113 194 –195 148 50 162 50 109 –111 173 –176 115 165 232 135 35 190 –193 137–141

Neuseeland Norwegen Oman Peru Polen Portugal Rumänien Russland Schweden Simbabwe Slowakei Spanien Südafrika Tansania Teneriffa Thailand Tibet Tschechien Tunesien Türkei Uganda Ukraine Ungarn Usbekistan Venezuela Vietnam West Papua

244 94 167 213, 223 –226 41– 47 118 37– 38 61– 76 90 – 91 193 54 116 –117 192 –193 183 114 148 143 51– 53 160 –161 126 –131 186 39 – 40 33 133 219 – 221 145 –146 150

weitere Reisen

www.schulz-aktiv-reisen.de

weitere Reisen

Erlebnis-Rundreise Ägypten Alaska Albanien Argentinien

Botswana Brasilien Bulgarien Costa Rica Estland Finnland Georgien Ghana Guinea Guinea-Bissau Indien Indonesien Irland Island Kambodscha Kanada Kapverden Kosovo Kuba La Réunion

Lettland Libyen Litauen Madeira Mali Marokko Mongolei Montenegro Namibia Nepal Peru Polen Rumänien Russland Sambia Sansibar Senegal Simbabwe Südafrika Tansania Thailand Tunesien Türkei Ukraine Ungarn Usbekistan Venezuela Vietnam

155 239 29 – 31 204 188 –189, 193 215 54 234 49 85 125 179 176 176 142 149 96 99 147 239 – 240 197 29 229 194 –195

49 162 48 – 49 109 –110 173 –176 163 135 35 188 –193 139 223, 226 48 37 69 – 73 188 –189 184 177 193 192 –193 181, 184 147 160 129 39 – 40 33 133 221 147 www.schulz-aktiv-reisen.de

Multiaktiv

Baltikum Brasilien Chile China Ecuador Finnland Indonesien Kapverden Kanaren Kenia Kolumbien La Gomera La Réunion Libyen Mongolei Namibia Nepal Norwegen Oman

Ägypten Amazonien Argentinien Azoren

157 213 205 104 –107 50 211, 214 – 215 205 – 207 148 216 – 217 89 – 90 149 198  112, 119 185 227 112 195 162 135 190 137 94 167


Lauf-Marathon

Deutschland . . . . . . . . . . . 22 Russland (Asien) . . . . . 67, 71 Russland (Europa) . . . . . . . 62 Georgien . . . . . . . . . . . . . 126 Gesamtübersicht 250 – 251

Ski-Marathon

Finnland . . . . . . . . . . . . . . . 88 Gesamtübersicht 246 – 249 Alle Lauf- und Ski-Marathonreisen unter: www.schulz-aktiv-reisen.de

Peru Polen Rumänien Russland Schweden Südafrika Tansania Uganda Usbekistan Venezuela Vietnam

222 – 223 42 – 46 38 60 – 61, 72 – 75 90 – 91 192 –193 183 186 133 219 146

weitere Reisen

www.schulz-aktiv-reisen.de

Kameltrekking

Marokko Mongolei Oman Tunesien Usbekistan

Ägypten Algerien Jordanien Libyen

weitere Reisen

157 159 168 162 163 135 167 161 133 www.schulz-aktiv-reisen.de

Radreisen Azoren China Deutschland Ecuador

Estland Finnland Indien Kambodscha Kanaren Kolumbien Kuba La Gomera Laos Lettland Litauen Neuseeland Polen Rumänien Russland Schweden Thailand Tunesien Vietnam Deutschland Kuba weitere Reisen

106 148 21 217 49 89 142 146 –147 112 227 231 112 148 49 – 50 48 – 50 244 41– 43, 48 37 61 90 147 –148 160 146 –147 24 230

www.schulz-aktiv-reisen.de

Tierbeobachtung Alaska Azoren Bolivien Botswana

238 – 239 105 –107 213 188 –189, 193 211– 215 234 217 176 176 99 180 239 – 241 112 198 185 112 195 176 188 –193 137 94 213 38 75 188 –189 193 192 –193 181–183 186

Brasilien Costa Rica Ecuador Guinea Guinea-Bissau Island Kamerun Kanada Kanaren Kapverden Kenia La Gomera La Réunion Mali Namibia Nepal Norwegen Peru Rumänien Russland Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda weitere Reisen

www.schulz-aktiv-reisen.de

Gipfeltouren Ägypten Azoren Balearen Bolivien

Chile Deutschland Ecuador Georgien Guadeloupe & Martinique Indonesien Italien Kanaren Kapverden Karibik Kenia La Gomera La Réunion Mallorca Marokko Nepal

157 –158 105 –107 115 207 207 23 218 126 233 149 118 112 –114 197 –198 233 185 112 –113 195 115 165 137, 140 –141

Russland Schweden Spanien Tansania Teneriffa Tschechien Türkei Uganda

63 – 65 91 117 183 114 53 126 –131 186

weitere Reisen

www.schulz-aktiv-reisen.de

Wasserwandern Alaska Argentinien Azoren Brasilien

Chile China Deutschland Ecuador Finnland Indonesien Kambodscha Kanada Laos Lettland Litauen Norwegen Polen Rumänien Russland Schweden Thailand Ungarn Vietnam weitere Reisen

238 205 106 214 205 148 24 217 89 149 146 240 – 241 148 50 48 – 50 94 42– 48 38 61, 74 90 148 34 145 –146

www.schulz-aktiv-reisen.de

Huskytouren Finnland Kanada Schweden

81– 83, 87 242 93

www.schulz-aktiv-reisen.de

Skilanglauf Finnland Norwegen Russland Tschechien weitere Reisen

85 – 88 95 59 53

www.schulz-aktiv-reisen.de

7


Mit schulz aktiv reisen Erfahrung und Kompetenz Als Spezialveranstalter von Natur- und Erlebnisreisen für kleine Gruppen ist das aktive Erleben unserer Reiseziele im engen Kontakt mit Mensch und Natur, das Eintauchen in die Seele der Länder und für eine Weile Teil dieser zu werden, seit mehr als 21 Jahren unsere Philosophie. Unsere Erfahrung und die der Reisegäste fließen kontinuierlich in die Reiseneugestaltung und -aktualisierung ein. Unser jährlich erscheinender Katalog stellt Ihnen insbesondere ab 2012 die Besonderheiten unserer Reisen vor. Detaillierte Reiseverläufe sind auf unserer Website nachzulesen – stets transparent und aktuell. Unsere Reiseleiter – Ihre Partner für authentische Reiseerlebnisse Im Laufe unserer jahrelangen Arbeit haben sich viele persönliche und vertrauensvolle Beziehungen zu unseren Reiseleitern entwickelt. Sie sind die, die unsere Reise-Philosophie in ihren Länder mit Leben erfüllen und Sie als Reisegast von ihren Landeskenntnissen, ihrer Persönlichkeit und dem Engagement profitieren lassen. In unseren Zielgebieten treffen Sie einerseits auf einheimische Deutsch sprechende Reiseleiter oder Deutsche, die in dem Reiseland jahrelange Erfahrung gesammelt haben und es als ihre zweite Heimat betrachten. Im Sinne der Nachhaltigkeit Bei der Ausgestaltung unserer Reisen zusammen mit unseren Partnern und Reiseleitern legen wir besonderen Wert darauf, die lokalen Ressourcen intensiv einzubinden, so dass die wirtschaftlichen Erträge dort landen, wo die Reiseleistungen realisiert werden. Damit werden auch Rahmenbedingungen zu Entwicklung des Gemeinwohls geschaffen. Aktives Reisen meint, neben dem abwechslungsreichen körperlichen Aktivitäten und der gedanklichen Auseinandersetzung, nah an Mensch und Natur zu sein. Nach Möglichkeit vermeiden wir zu lange motorisierte Fortbewegung im Land und unsere Reiseleiter sind

sensibilisiert für schonenden Umgang mit Ressourcen. Dies sind einige unserer Beiträge zum umweltverträglichen und sozial verantwortlichen Reisen mit hoher Qualität. Sorgfältige Wahl der Unterkünfte Sie werden auf unseren Reisen überwiegend in gepflegten, landestypischen, meist familiengeführten Pensionen und Privatunterkünften nächtigen. Damit erleben Sie das Land sowie die Menschen authentisch und unterstützen die lokale Wirtschaft auf unmittelbare Weise.

Toleranz zu „fremden“ Kulturen Unser Reiseangebot richtet sich an Menschen, die sich als Gast in dem jeweiligen Land verstehen und daher „fremden“ Kulturen, Religionen und Lebensweisen mit Respekt, Achtung und Toleranz begegnen. Kulinarik und Musik bewusst erleben Aus Ihrer eigenen Erfahrung können Sie sicher gut nachvollziehen, welch bleibenden Eindruck Musik und regionale Küche auf den Reisen hinterlassen. Die Kalitki, die eben nur bei Nadeschda (siehe Seite 58–61) in RussischKarelien schmecken, der Poncha, der nur auf Madeira (siehe Seite 108–111) mundet, ein Lied von Lela Tataraidze, das an einen beeindruckenden Sonnenuntergang in den Bergen des Kaukasus (siehe Seite 64–65) ewig erinnern wird. Gerade deshalb machen wir Sie auf vielen unserer Reisen intensiv mit der lokalen

Küche und auch Musik bekannt. Unsere schulz aktiv-Begrüßungs- und Tourabschlussessen, die inzwischen Bestandteil zahlreicher Reisen sind, lassen den Urlaub mit kulinarischen Highlights starten und ausklingen. Die Erinnerungen daran nehmen Sie mit nach Hause. Reisen in kleinen Gruppen Individuelles und authentisches Erfahren und Erleben ist nur in kleinen Gruppen möglich. Alle unsere schulz aktiv-Reisen – ausgenommen Marathonreisen – führen wir außerhalb Europas mit einer maximalen Teilnehmerzahl von bis zu 12 und und innerhalb Europas mit maximal 14 Reisegästen durch. Gezielte Auswahl der Reisetermine und Mindestteilnehmerzahl Mit Bedacht wählen wir Reisetermine, die sowohl aus klimatischer Sicht als auch aus Sicht einer realistischen Durchführbarkeit angeboten werden. Auch bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bemühen wir uns mit unseren Partnern vor Ort um Durchführung der Reise. In Absprache mit unseren Reisegästen klären wir den Umgang mit den sich daraus ergebenden notwendigen Zusatzkosten. Am Ende zählt Ihre Zufriedenheit So individuell die Reisevorstellungen aller Reisegäste auch immer sein mögen: Wir sind zufrieden, wenn auch Sie es sind, sich Ihre Reisevorstellungen erfüllt und Sie viel über das Land und deren Menschen mitgenommen haben, wenn Sie das Miteinander in einer Reisegruppe positiv erlebten und insgesamt der Welt wieder ein Stück nähergekommen sind.

Drei verschiedene Veranstalterformen – ein Ziel! schulz aktiv reisen Die meisten der in diesem Katalog angebotenen Reisen sind schulz aktiv-Reisen, d. h. Reiseangebote aus unserer Hand. Sie sind durch uns und nach unseren Grundsätzen (siehe oben) in allen Aspekten selbst konzipiert. In vielen dieser Reisen steckt jahrelange (Durchführungs-) Erfahrung, und fast alle haben wir auch selbst (mehrfach) erlebt, wodurch wir unmittelbar Einfluss nehmen und sie jährlich aufgrund stets neuer Erfahrungen qualitativ anpassen können.

8

Kooperationspartner Wir als Reiseveranstalter schulz aktiv reisen bieten bewusst nicht alle Länder der Welt an, möchten für unsere Gäste aber trotzdem ein möglichst umfangreiches Reiseprogramm bereithalten. Daher haben wir auch Reisen anderer Reiseveranstalter (Kooperationspartner) in unserem Angebot, die wir sorgfältig ausgewählt haben und als Vermittler anbieten. Unsere Kooperationspartner sind auf eigene Destinationen/Reisearten spezialisiert und vertreten ein vergleichbares Reisekonzept wie wir. Es gelten die AGB/ARB des jeweiligen Veranstalters, die Sie von uns erhalten. Der Reisepreis wird durch unsere Vermittlung nicht beeinflusst, jedoch profitieren Sie von unseren Rabattregelungen. Die gesamte Korrespondenz erfolgt über uns.

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Hierbei handelt es sich um Reisen, die von lokalen Agenturen durchgeführt werden und die wir als deutscher Reiseveranstalter für unsere Gäste „zubuchen“. Für Sie als Reisegast sind wir der Reiseveranstalter. Auf der Reise selbst treffen Sie auf Reisegäste, die über andere Reiseveranstalter („Zubucher“) diese Reise ebenso gebucht haben, womit die Mindestteilnehmerzahl oftmals schnell erreicht ist (wobei die maximale Teilnehmerzahl sich von unserer unterscheiden kann). Wir bieten Reisen lokaler Partner dann an, wenn sie überwiegend unseren Grundsätzen und unserer Philosophie entsprechen. Reiseinhalt und -ablauf, Unterkünfte sowie Reiseleiter werden durch den Veranstalter vor Ort bestimmt.


Rabatte, Sonderpreise* Rabatt für Frühbucher Bis 4 Monate vor Reiseantritt innerhalb Europas. Bis Monate vor Reiseantritt bei Fernreisen. Bis 8 Monate vor Reiseantritt bei allen Husky- und Marathonreisen. Rabatt für Stammkunden Ab der 5. Buchung einer Mehrtagesreise.

Stammkunde + Frühbucher Wenn die Voraussetzungen für Frühbucher und Stammkunde zusammentreffen (ausgenommen sind Huskyund Marathonreisen). Frühbucherpreise Ausgewählte Reisen sind mit einem „Frühbucherpreis“ versehen (siehe Preisteil im Katalog/Internet). Bei Frühbucherpreisen gewähren wir mind. % Rabatt bei Buchung bis zum ausgeschriebenen Datum. Kinderermäßigungen Ermäßigte Preise für Kinder sind bei unseren ElternKind-Reisen ausgewiesen. Eine Vielzahl weiterer Reisen ist auch für aktive Kinder geeignet. Bitte erfragen Sie bei uns eine eventuell anwendbare Kinderermäßigung.

*Bedingungen: Rabatte, Sonderpreise Es kann immer nur eine Rabatt- bzw. Sonderpreisform angewandt werden. Eine Addierung oder Kombination – so auch mit eventuellen Messerabatten und anderen Nachlässen – ist nicht möglich. Die Rabatte gelten für alle im Katalog und Internet veröffentlichten Reisen (ausgeschlossen sind vermittelte Marathonreisen). Rabatte und Ermäßigungen werden auf den Reise-Grundpreis angerechnet. Bei Zuschlägen (z. B. Saison-/Einzelzimmerzuschlag) oder Reiseverlängerungen sowie sonstigen Leistungen, die zu einem veränderten Reisepreis führen, finden die Rabattregelungen keine Anwendung.

9


Neue Reisen 2012 Liebe Reisefreunde, unserer Philosophie bleiben wir stets treu, was unsere Destinationen angeht, sind wir aber aufgeschlossen für Neues. Anregungen und Nachfragen unserer Kunden, die Erfahrungen unserer Mitarbeiter, der Austausch mit unseren Reiseleitern und Partnern lässt uns für Sie nach

neuen Zielen Ausschau halten. Somit finden Sie in diesem Katalog neue Fernweh-Kreationen – jeweils mit unserem Symbol versehen. Eine kleine Auswahl stellen wir Ihnen auf diesen Seiten vor. Mit Kuba können Sie noch dem kommenden Winter entfliehen, Argentinien könnte

die Erfüllung eines lang ersehnten Wunsches sein und Lykien lädt Sie zu einer Pilotreise ab Oktober ein. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern und bleiben für Ihre Anregungen und Empfehlungen stets neugierig und interessiert.

lichkeiten, doch manche bleiben den Gästen vorenthalten. Und so bedarf es besonderer Landeserfahrung und spezieller Partner, um einige Türen zu öffnen. Im Gegensatz zu vielen anderen Kubareisen haben wir uns hier für eine besondere Kombination entschieden. Sie fängt schon damit an, dass Sie direkt von Frankfurt aus nach Havanna im Westen des Landes fliegen und Ihre Heimreise im Osten antreten. Natürlich erleben Sie typische kubanische Höhepunkte wie quirliges Havanna, das grüne Viñales Tal und die malerische Stadt Trinidad. Rum, Tabak, Kaffee, den Straßenkreuzern der 50er Jahre und der Salsa-Musik kann man sich nicht entziehen. Das ist kubanische Lebensart, kubanisches Flair. Uns hat es insbesondere die

Natur im Osten angetan, wo die Pfade noch nicht ausgetreten sind. Diesem Landstrich geben wir die nötige Zeit, um ihn mit kleineren und größeren Wanderungen zu entdecken. Sie erleben aktiv die einzigartige Vielfalt des Nationalparks „Alejandro de Humboldt“ und die Sierra de Nipe – eine Region, die Sie garantiert nicht so in der Karibik erwarten würden. Unsere Zusammenstellung der kubanischen Höhepunkte bei bester Terminwahl in Kombination mit der notwendigen Reise-Muse machen diese Begegnungsreise auf die größte Insel der Karibik zu einem unvergesslichen Erlebnis. Andrea Thronicke, Produktmanagerin (siehe Seite 228 – 229) www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB04

KUBA – Mix cubano

Ein schon lange währendes Anliegen einer eigenen schulz aktiv-Kubatour haben wir mit dieser Reise realisiert. Dass manche Reisen ihre Verwirklichung erst spät erfahren, liegt manchmal nicht zuletzt am Land selbst. So ist es mit Kuba auch – ein Land unzähliger Mög-

NORDARGENTINIEN – Norte Argentino – Altiplano, Regenwald und Aconcagua

In Gesprächen mit Reiseteilnehmern unserer Wanderreise Abenteuer Patagonien und Feuerland, die seit 2004 in den Süden von Argentinien führt, wurde auch häufig Interesse am Norden des Landes deutlich. Wenn der südliche Teil des Landes so beeindruckt, bleibt der Wunsch nach dem nördlichen Teil

nicht aus, der mindestens genauso groß und landschaftlich faszinierend ist. So entstand die Idee zu der Nordargentinienreise gemeinsam mit Thomas, der lange in Argentinien gelebt und gearbeitet hat und seitdem unsere Touren organisiert und auch manchmal begleitet (siehe Reiseleiterbeschreibung S. 202). Wie bei unserer bewährten Patagonien-Reise erkunden Sie auf Tageswanderungen von festen Unterkünften aus wüstenartiges Hochland (Puna), subtropischen Regenwald, farbige Sandsteinschluchten und abgelegene Bergdörfer in den Anden. Auch kulturell hat Nordargentinien viel Interessantes zu bieten, da es stärker von den Inkas und der andinen Lebensweise beeinflusst wurde. Noch heute scheint in einigen Bergdörfern die Zeit still zu stehen.

Ein eigener Reisebus sorgt für größtmögliche Flexibilität im Reiseverlauf und einer der wenigen Direktflüge von Salta nach Mendoza verkürzt den Transfer, der sonst über Buenos Aires gehen würde. Höhepunkte der Reise sind sicherlich auch der „Zug in die Wolken“ – eine der höchsten Bahnstrecken der Welt und das dreitägige Trekking zur imposanten Südwand des Aconcagua – mit 9 2 m höchster Berg außerhalb Asiens. Nur ein kleines Zeitfenster bietet gutes Klima für Hochland, Regenwald und Anden – zwischen Ende Oktober bis Mitte November können Sie den Charme des „Norte Argentino“ mit uns erleben! Conny Gamarra Chu, Produktmanagerin (siehe Seite 204) www.schulz-aktiv-reisen.de/ARG02

TÜRKEI – Wandern auf dem Lykischen Weg

Lykien – denn Gutes liegt so nah! Als ich mich im April spontan auf eine Kurzreise an die lykische Küste begab, erlebte ich ein Wanderparadies am Mittelmeer. Ein für uns kein unbekannter Landstrich, ließ er mich mit neuen Ideen für eine Wanderkurzreise aufbrechen. 10

Und erneut war ich angetan und fasziniert von dieser Region, die Berge und Mittelmeer verbindet. Abwechslungsreiche Wanderwege entlang der bergigen Küste mit ihren teils einsamen Buchten, auf Schritt und Tritt zu findenden Zeugnissen antiker Geschichte und echter türkischer Gastfreundschaft! Das sind die Zutaten, aus denen Wanderfreuden gemacht sind. In den oftmals nur über kleine Talstraßen erreichbaren Orten an der Südküste der Türkei haben die Bewohner neben ihrem Haupterwerb des Gemüse- und Obstanbaus kleine Herbergen und Pensionen geschaffen. So bewirten sie ihre Gäste mit frisch geernteten Produkten aus dem eigenen Garten und türkische Gerichte kommen unverfälscht auf

den Tisch. All das hat uns überzeugt, eine Wanderreise in diese Region wieder zu kreieren und mit einer Pilotreise im Herbst zu starten, die ich im Rahmen unseres schulz aktiv-Begrüßungsessens ganz persönlich eröffnen werde. So, wie der Frühling, ist auch der Herbst eine wunderbare Zeit für die Mittelmeerregion. Das Wasser ist noch angenehm warm und die Tagestemperaturen sind zum Wandern wie geschaffen. Lassen Sie sich mit uns entführen in eine einzigartige Region – eine Komposition aus einer grandiosen Landschaft, 3000 Jahren Geschichte und herzlichen Gastgebern. Frank Schulz, Inhaber (siehe Seite 128 –129) www.schulz-aktiv-reisen.de/TRK95


... weitere neue Reisen AZOREN

Azoren-Insel São Miguel multiaktiv Aktivprogramm auf der größten Azoreninsel (siehe Seite 106)

INDONESIEN

Bali/Lombok aktiv erleben Vulkantrekking, Radtouren, Kajaking und einsame Strände (siehe Seite 149)

KOLUMBIEN

Expedition bis in die „Verlorene Stadt“ Trekking in die Ciudad Pérdida und Erholung im Nationalpark Tayrona (siehe Seite 227)

LAPPLAND

Lappland mit Rentier und Huskys Wintererlebnis nördlich des Polarkreises (siehe Seite 87)

LETTLAND/LITAUEN

Mit dem Rad das Kurland und die Kurische Nehrung entdecken Geführte Radtour von Riga bis zu den Großen Sanddünen (siehe Seite 50)

MALI

Komfort-Rundreise Mali-Rundreise mit Hotelübernachtungen (siehe Seite 174)

OMAN

Oman für Entdecker Küste, Berge und Wüste entdecken (siehe Seite 166 – 167)

RUSSLAND

Kamtschatka hautnah Sonderreise 2012 mit Anton Graf (siehe Seite 75)

SIBIRIEN

Winterzauber Baikalsee Erlebnis-Wanderreise mit Übernachtungen in festen Unterkünften (siehe Seite 73)

TÜRKEI/GEORGIEN

Two-Summits-Tour „Vom Ararat zum Kasbek“ Expeditionsreise in Anatolien und im Großen Kaukasus (siehe Seite 126)

11


Reiseinformation Rund um die Reise – kurz und knapp Unser Reiseangebot ist breit gefächert: Wandern für Naturliebhaber, Bergtouren für Gipfelstürmer, Entspannung für Ruhesuchende und Abenteuer für jeden. Bei solcher Vielfalt gibt es immer einige wichtige

Fragen, bevor man in den Urlaub startet. Im Folgenden sind – von der Buchung bis zum Reiseantritt – viele wichtige Fragen kurz und knapp beantwortet.

Wie buche ich eine Reise?

natürlich davon ab, ob sich noch ein weiterer Alleinreisender/eine Alleinreisende findet. Ist dies bei Eintreffen Ihrer Buchung noch nicht der Fall, berechnen wir Ihnen vorerst den Einzelzimmerzuschlag. Da bei schulz aktiv reisen Alleinreisende willkommen sind, übernehmen wir 50 % dieses Zuschlages, jedoch maximal € 100,–. Findet sich bis ca. 4 Wochen vor Reiseantritt ein Doppelzimmerpartner/-partnerin, erhalten Sie den gezahlten anteiligen Einzelzimmerzuschlag wieder zurück.

Sie können Ihre Reise online oder mit dem im Katalog enthaltenen Reiseanmeldungs-Formular buchen (S. 255). In jedem Falle bedarf es einer vollständigen Reiseanmeldung sowie der Anerkennung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Wie gestaltet sich der Buchungsablauf?

Nach Erhalt Ihrer Buchung senden wir Ihnen eine Buchungsbestätigung/Rechnung sowie den Sicherungsschein und ggf. bereits erste Informationen zur Reise (z. B. Ausrüstung) zu. Sofern Sie eine Reiseversicherung angefordert haben, erhalten Sie ebenfalls die entsprechenden Dokumente. Im Sinne eines schonenden Umgangs mit unserer Umwelt erhalten Sie in Zukunft diese Dokumente in elektronischer Form, sofern uns eine E-Mail-Adresse von Ihnen vorliegt. Ihre Buchungsbestätigung beinhaltet zumeist zwei Zahlungstermine – für die Anzahlung und Restzahlung. Nach erfolgter Restzahlung und ca. 10 Tage vor Abreise erhalten Sie postalisch Ihre finalen Reiseunterlagen mit Flug-/ Bahnticket, Voucher und abschließenden Informationen zur Reise und zum Reiseland.

Kann ich mitreisen, auch wenn ich nicht in Deutschland wohne?

Auf vielen unserer Reisen begrüßen wir oft Gäste aus verschiedenen europäischen und auch nichteuropäischen Ländern. Seien Sie also willkommen auf Ihrer Wunschreise; gern sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer Anreise behilflich. Unsere Flugabteilung wird Ihnen die besten Möglichkeiten aufzeigen.

Erst mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl können wir die Reise garantiert durchführen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist je nach Land und Reise eventuell trotzdem eine Reisedurchführung (u. U. mit notwendigen Zusatzkosten) möglich.

Was bedeutet „halbes Doppelzimmer“?

Um einen eventuellen Einzelzimmer-Zuschlag zu vermeiden, besteht für Alleinreisende die Möglichkeit, Zimmer bzw. Zelt mit einem anderen Mitreisenden/einer anderen Mitreisenden zu teilen. Der Wunsch eines halben Doppelzimmers ist im Rahmen Ihrer Buchung zu vermerken. Ob sich dies realisieren lässt, hängt 12

Was ist zu tun, wenn die An-/Abreise individuell erfolgt?

Bei Reisen ohne inkludierte An-/Abreise (Flug, Bahn) beginnen und enden die Leistungen ab dem Ort, der aus dem Leistungsabschnitt unserer Reisebeschreibungen hervorgeht (z. B. Flughafen im Reiseland). Bei den Reiseterminen haben wir die uns zum Redaktionsschluss bekannten tatsächlichen Flugzeiten zugrunde gelegt. Gern organisieren wir Ihnen Ihre An-/Abreise, was auch häufig im Sinne einer Koordination der An- und Abreisezeiten aller Reiseteilnehmer sehr zweckmäßig ist. Sofern Sie Ihre An-/Abreise individuell buchen, empfehlen wir Ihnen, sich über die Umbuchungsund Stornierungsbedingungen genau zu informieren. Treten Bedingungen ein, aufgrund derer Sie die Reise nicht antreten können, die Reise wegen des Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl oder höherer Gewalt nicht durchgeführt wird, haben wir auf die damit verbundenen Folgen keinen Einfluss.

An-/Abreise zum/vom Flughafen?

Benötige ich für meine Reise ein Visum?

Was bedeutet die Anzahl der Mindestteilnehmer?

Verlängerung an. Unsere Produktmanager als auch unser eigenes Reisebüro unterbreiten Ihnen gern gemäß Ihren Wünschen entsprechende Angebote.

Zur Einreise in einige Länder benötigen Sie ein gültiges Visum, für dessen Organisation Sie selbst verantwortlich sind. Ob Sie für Ihr Reiseland ein Visum benötigen, erfahren Sie über die Internetseiten des Auswärtigen Amtes. Im Leistungsabschnitt unserer Reisebeschreibungen informieren wir Sie über die damit verbundenen Kosten. Wir unterstützen Sie mit der Zusendung benötigter Formulare und/oder entsprechender Informationen. Die preiswerteste Variante der Visabeschaffung ist der Direktkontakt zu den Konsulaten; die sicherste und oftmals auch schnellste Möglichkeit ist, die Dienstleistung eines „Visa-Services“ in Anspruch zu nehmen. Eine Visabeschaffung setzt einen noch über Monate Ihres Reisedatums hinaus gültigen Reisepass voraus.

Wie kann ich meine Reise verlängern bzw. ein Vorprogramm buchen? Häufig bietet sich als Ergänzung zu unseren Gruppenreisen ein Vorprogramm oder eine

Vor allem aus ökologischen Gründen favorisieren wir die An- und Abreise zum Flughafen mit dem Zug. Bitte beachten Sie, dass Flugzeitenänderungen seitens der Airlines kurzfristig erfolgen können. Insofern ist eine stets ausreichende Zeitreserve zu berücksichtigen. Viele Fluggesellschaften bieten flexible „Rail&Fly“-Tickets an, die eine freie Zugwahl (± 1 Tag) ermöglichen. Eine weitere preiswerte Alternative sind die über uns buchbaren RIT-Tickets, die ebenfalls eine freie Zugwahl gestatten. Gern informieren wir Sie über die aktuellen Preise.


Gesund und versichert Reiseversicherung

Eine ausreichende Versicherung auf Urlaubsreisen ist unerlässlich. So ist zum Beispiel im Falle einer Erkrankung auf der Reise ein Reiseschutz mit Kostenübernahme sowohl für die ambulante Behandlung als auch für einen evtl. Krankenhausaufenthalt mit Rücktransport zu empfehlen. Oder Sie können aufgrund einer unerwarteten Erkrankung die Reise gar nicht erst antreten; in diesem Fall ist der Reiserücktrittschutz gefragt. Alle Reiseversicherungen sind zeitnah zur Reisebuchung abzuschließen. In Zusammenarbeit mit unserem Partner, der ERV (Europäische Reiseversicherung), beraten wir Sie zum gewünschten Reiseschutz. Vorab können Sie sich auf unserer Website über die Reiseschutzmöglichkeiten informieren.

Gesundheit

Um ein Land aktiv zu bereisen, sollten Sie über eine stabile Gesundheit und eine normale körperliche Kondition verfügen. Einige unserer Reisen erfordern eine darüber hinausgehende Kondition, was wir in unseren Beschreibungen und durch Angabe des Schwierigkeitsgrades verdeutlichen. Wir empfehlen Ihnen zur Gesundheits- und Impfvorsorge eine rechtzeitige Beratung beim Hausarzt oder beim Tropeninstitut, vor allem sollte der Impfschutz auf Aktualität geprüft werden. Über das Reisemedizinische Zentrum am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin erhalten Sie ausführliche Informationen. www.gesundes-reisen.de

RundumSorglos Euro! Schutz ab 12 Fragen Sie Ihr

Reisebüro!

Auf dem Wasser und dem Gipfel fühlen Sie sich frei. Doch im kühlen Nass und in schwindliger Höhe gehören Ausrutscher und Stolperfallen dazu. Mit dem RundumSorglos-Schutz haben Sie bestens vorgesorgt!

13

Schulz-Aktiv-Reisen-1560004-51x120-0711.indd18.07.2011 1 11:59:46 U


Reisetage 2012 Die Reisemesse der „anderen“ Art! Wollten Sie nicht schon immer einmal rund um die Welt reisen? Nichts einfacher als das – auf unserer Reisemesse der „anderen“ Art. Hier sind Sie multiaktiv in Brasilien unterwegs, mit dem Kanu in Patagonien, bewundern die Blumenmeere auf Madeira, entdecken die Stille der Wüste beim Kameltrekking in Tunesien, sind mit Eseln im Oman auf Bergtour, nehmen die Bewegungen der Huskys in Finnland wahr, erklimmen in Georgien und Türkei die Gipfel, tauchen ein die Mystik eines indischen Volkes und laufen zu guter Letzt den kältesten Marathon der Welt in Sibirien. Speziell interessiert

Kulinarische Wanderreise

Freitag 13.01.2012, 19:00–22:30 Uhr Besondere Leckerbissen aus fernen Ländern und Musik sind die Hauptdarsteller unserer traditionellen kulinarischen Wanderreise. Genießen Sie leckere Speisen aus aller Welt – zubereitet und serviert von unseren internationalen Partnern und Hobbyköchen, fachkundig gewürzt mit Geschichten um Küche, Land und Leute. Wie auf unseren Reisen üblich, sind Sie in kleinen Gruppen mit maximal 12 Teilnehmern unterwegs und machen Halt an den verführerisch duftenden Wanderpunkten. Begleitet werden Sie von unseren aus dem Ausland angereisten schulz aktiv-Reiseleitern, die natürlich alle Deutsch sprechen.

Sie eine Trekkingreise nach Nepal? Unser Sherpa-Bergführer „Gelu“ aus Nepal ist einer der Reiseleiter die angereist sind, um Ihre Fragen zu beantworten. Mehr als 2000 Gäste besuchten unsere Reisetage im Januar 2011 im Dresdner Theater „wechselbad“. Wir freuen uns darauf, bekannte und neue Gäste zu unserem bevorstehenden Januar-Event herzlich begrüßen zu dürfen. Lassen Sie uns gemeinsam Reiserfahrungen teilen und neue Pläne schmieden – und das in einem Ambiente, als wären Sie schon am Ziel! www.schulz-aktiv-reisen.de/reisetage

Tagesticket ermäßigt € 7,–

14

TE

TE

12

e EINTRITTSKARTE KulinWariansch derreise Freitag | 13.01.

Theater wechselbad, Maternist r. 17, 01067 Dresden Freitag, 13.01.2012 | Einlass 19 Uhr | Beginn 20 Uhr VVK € 25,– | AK € 29,–

 

Reisemesse der anderen

Art mit Gesprächen und Snack s in gemütlicher Atmosphäre

Fachkundige Beratung

durch Mitarbeiter und Reisele iter aus 25 Ländern

Über 70 Reiseberichte

von Reisegästen in 5 Vortra gsräumen, zu je 30 min

www.schulz-aktiv-reisen.de

Kulinarik und Musik Eine Gelegenheit, den Samstag ganz besonders ausklingen zu lassen, bietet sich zum Travellerabend. Bei passender Musik können Sie mit Familie, Freunden und Bekannten in angenehmer Atmosphäre originelle Speisekreationen aus einem unserer Reiseländer genießen.

Reisequiz

KulinWaarinscdehrre eise

Informations- und Erlebnisstände

Reiseberichte rund um den Globus

Gilt für einen Tag, Sa. oder

1Th3ea.– 15.01.12 ter wechselbad, DD

Reise-Stube

Da wir maximal 6 Reisegruppen à 12 Gäste auf unsere „Wanderung“ mitnehmen können, empfehlen wir eine frühzeitige Buchung.

ßigt Tagesticket · ermä So. · 14.01.–15.01.2012 · € 7,–

von schulz aktiv reisen

berichte in fünf Sälen (60 bis 480 Sitzplätze). Informativ und unterhaltsam können Sie sich von den schulz aktiv-Reisegästen, Reiseleitern und Mitarbeitern auf fast alle Kontinente entführen lassen. Das ist der Stoff, aus dem Reiseträume gemacht sind: authentische und sehr persönliche Eindrücke von einem Großteil unseres „Fernweh“-Angebotes. Beeindruckende Reisebilder aus aller Welt können Sie in der Reisestube bei Getränken und Snacks auf sich wirken lassen. „Come together“ auf 3 Etagen In den Vortragspausen bleibt Zeit, an unseren landestypisch dekorierten Infoständen in Ruhe Reisepläne zu schmieden, die Reiseleiter und schulz aktiv-Mitarbeiter zu befragen, Reisefreunde zu treffen, die mit Ihnen Erfahrungen austauschen und Tipps für Ihr bevorstehendes Ziel parat haben. Fernab von oftmals hektischem Messetreiben und -gedränge können Sie sich Zeit und Raum für Ihre Wunschregion nehmen.

70 halbstündige Reiseberichte Am Samstag und Sonntag (14.– 15.01.) zwischen 10 und 18 Uhr erwarten Sie immer zur vollen Stunde rund 70 halbstündige Reise-

19. Reisetage

Oase zum Treffen, Plaudern und Staunen Die Reise-Stube ist ganztags der ideale Treffpunkt für alle Reisefreunde, um bei Speis und Trank aus unserer „Reise-Kneipe“, bei dezenter Musik und Reisebildern aus aller Welt inne zu halten und zu rasten. Eine gute Gelegenheit, die Eindrücke des letzten Vortrages wirken zu lassen oder die nächsten Vortragsbesuche zu planen.

Travellerabend der besonderen Art

Unsere Spezialköchin erwartet aufgrund begrenzter Platzanzahl Ihre Reservierung und tüftelt schon jetzt an der Speisekarte …

Mitmachen lohnt sich! Auch zu den 19. Reisetagen veranstalten wir unser Reisequiz! Es winken wieder Preise im Gesamtwert von über € 10.000,–!

Online-Vorbestellung

www.schulz-aktiv-reisen.de/reisetage Die Reisetage 2011 bescherten uns gleich mehrere Rekorde: Mehr Reiseleiter, Partner und ein Drittel mehr Besucher als 2010! Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die diese Reisetage möglich gemacht haben und insbesondere bei mehr als 2200 Gästen. Um auch für die nächsten Reisetage 2012 und 2013 gewappnet zu sein, versuchen wir möglichst alle Reservierungen jetzt schon über das Internet abzuwickeln. Das ist nicht nur günstiger, sondern auch zeitsparender für alle Gäste, da somit Warteschlangen an den Ausstellungstagen vermieden werden. Sichern Sie sich daher vorab

Ihre Eintrittskarten für die 19. Reisetage von schulz aktiv reisen, gern auch als Geschenk, sowie Tickets für alle weiteren Aktionen wie z. B. die kulinarische Wander-reise oder den Travellerabend. Freuen Sie sich jetzt schon auf die internationale Vielfalt aus Farben, Düften und Klängen aller Kontinente! Preisübersicht: Wochenend-Ticket (Sa./So.): € 16,– (€ 10,– im Online-VVK) Tages-Ticket: € 10,– an der Tageskasse Kulinarische Wanderreise: € 29,– (€ 25,– im Online-VVK)


Fotowettbewerb 2012 Das Licht des Sonnenuntergangs, das sich auf sanften Wellen bricht, die scheinbare Isolation eines Menschen inmitten einer Wüstenlandschaft … Manchmal hat man das Glück, solche Momente und Gefühle auf Bildern einzufangen. Lassen Sie andere und uns an diesen Impressionen teilhaben und senden Sie uns Ihre Erinnerungen im Rahmen unseres Fotowettbewerbs zu. Die schönsten und originellsten Bilder werden prämiert!

Wie kann ich mitmachen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitreisenden ab 18 Jahren. Die Bilder müssen auf einer von schulz aktiv reisen veranstalteten Reise entstanden sein. Pro Person können vier Bilder am Wettbewerb teilnehmen. Bitte versehen sie alle Aufnahmen und Dokumente mit Namen und Adresse des Fotografen/ Verfassers, dem Titel und Datum des Bildes und dem Titel der Reise, auf der das Bild entstand! Einsendeschluss ist der 1. Dezember. Die Prämierung erfolgt 7 Wochen später durch die Gäste unserer Reisetage vom 13. bis 15.01.12 bzw. 18. bis 20.01.13. Alle Details zum Fotowettbewerb finden Sie auch auf unserer Website: www.schulz-aktv-reisen.de/wettbewerb

1. Preis

Reisegutschein (im Wert von € 700,–) für eine von schulz aktiv reisen veranstaltete Reise.

2. Preis

Reisegutschein (im Wert von € 400,–) für eine von schulz aktiv reisen veranstaltete Reise.

3. Preis

Reisegutschein (im Wert von € 300,–) für eine von schulz aktiv reisen veranstaltete Reise. Bitte senden Sie Ihre Fotos per E-Mail an: marketing@schulz-aktiv-reisen.de Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen und wünschen Ihnen viel Erfolg! COSTA RICA 2. Platz – Ulrike Eltz

NAMIBIA – Discover Namibia 1. Platz Fotowettbewerb 2011 von Mandy Steddin

ÄGYPTEN/SINAI 3. Platz – Peter Bauer

15


Internet Immer auf den neuesten Stand Mehr Reisen, mehr Details! Das Internet ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Ob E-Mails schreiben, einen Einkauf tätigen, etwas nachschlagen oder eben auch die nächste Reise buchen – die Möglichkeiten sind zahlreich. schulz aktiv reisen ist nunmehr seit 1998 im Internet heimisch und seitdem ist auf dem OnlineReisesektor viel passiert. War es vor ein paar Jahren noch ein nettes Extra, wenn ein Reiseveranstalter eine eigene Website hatte, ist dies heute eine Selbstverständlichkeit. Daher bauen wir unser Online-Angebot stetig aus und halten Reisebeschreibungen sowie informative Details auf dem neuesten Stand. Aktualität ist der große Vorteil des modernen Mediums – profitieren Sie davon!

Neue Medien Was im privaten Bereich schon seit einiger Zeit nicht mehr wegzudenken ist, erreicht immer mehr auch uns als Veranstalter. So revolutionär vor ein paar Jahren noch E-Mails, SMS und eine Internet-Flatrate waren, so verhält es sich heute mit Facebook, Twitter und dem Web 2.0! Die Urlaubsplanung findet heutzutage nicht mehr nur in Katalogen oder über die Internetsuche statt; vielmehr spielen persönliche Meinungen und Empfehlungen anderer Reisegäste eine große Rolle. So informieren sich viele unserer Gäste über neue Reiseziele oder suchen Anregungen für das nächste Abenteuer in der Ferne. Wenn es um das Thema Aktivreisen geht, möchten wir natürlich für alle unsere Reisegäste der erste Ansprechpartner sein. Da das Thema „soziale Netzwerke” auch in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird, werden wir über diese Plattformen für Sie erreichbar sein. So können alle Neuigkeiten und wichtigen Informationen, genau wie im Newsletter, über unsere facebook-Seite gelesen werden. Teilen Sie Ihre Reiseerfahrungen und -erlebnisse mit uns und allen schulz aktivFreunden, um weiterhin „dem Besonderen auf der Spur” zu sein!

Und wenn Ihnen schulz aktiv reisen gefällt … sagen Sie es uns und Ihren Freunden weiter! facebook.com/schulzaktiv twitter.com/abenteuerreise

www.schulz-aktiv-reisen.de

Website-Funktionen im Detail Restplätze Einer der wichtigsten Vorteile gegenüber dem Katalog sind die stets aktuellen Restplätze und Sonderangebote, welche Sie aus einer Liste, sortiert nach Monat und Jahr, wählen können. Auf diesen Reisen sind nur noch wenige freie Plätze verfügbar. Reisekalender Der Reisekalender erleichtert all denjenigen die Suche nach dem „Wohin“, die das „Wann“ bereits wissen. Im Reisekalender finden Sie alle Reisen nach Monat und Jahr geordnet. Sie können sich für Ihre Urlaubsplanung genau jene Reisen anschauen, welche im für Sie optimalen Zeitraum stattfinden. Informieren Sie sich vorab im Internet über die Verfügbarkeit Ihrer Reise. Zu jeder Reise sind Termine mit Symbolen zugeordnet, durch die Sie auf den ersten Blick nähere Informationen erhalten.

1

Reisesuche Sie finden unsere Suchmaske in der Navigationsleiste. Dort können Sie nach verschiedenen Kriterien wie „Kontinent und Land“, „Termin, Preis, Anspruch“ oder „Aktivitäten“ suchen. Es stehen viele Möglichkeiten offen, die Anfrage individuell zu erweitern. Sie können z. B. den Reisezeitraum mit einer Aktivität verknüpfen und somit schnell ein für Sie passendes Suchergebnis erzielen. Länder A–Z Alle Reiseziele sind in einer Liste von Alaska bis Vietnam alphabetisch geordnet. Jede Katalogreise ist auf unserer Website umfassender mit Bildern und tiefergehenden Details dargestellt. Nutzen auch Sie diese erweiterte, stets aktuelle Informationsmöglichkeit!

Reise-Tipps Auf unserer Startseite finden Sie Reisen, die kurz- bis mittelfristig starten und oft nur noch über wenige freie Plätze verfügen. Damit sind sie in der Durchführung garantiert und für die Buchung ist Eile geboten, so lange noch Plätze frei sind.


schulz aktiv-Netzwerk!

Abenteuer-Reiseberichte Mit Ihrer Unterstützung sammeln wir seit Jahren Reiseimpressionen und Bildberichte von Spezial- und Aktivreisen aus aller Welt. Sie finden Kundenberichte zu unseren Reisen und erfahren mehr zu Kultur, Land und Leuten. Ideal, um sich ein Bild zu machen und die Reisen aus Sicht des Reisenden kennenzulernen! www.abenteuer-reiseberichte.de

Reise-Kneipe Unser kulinarischer Außenposten in der Dresdner Neustadt ist nun seit mehr als 8 Jahren die Anlaufstelle für Durchreisende und Aktivreisende in Dresden. Für alle Reise-Interessierten gibt es jeden Mittwoch von 19:30 bis 22 Uhr Reiseberichte von Reiselustigen und Abenteurern aus der ganzen Welt. Auf der Website finden Sie alle Infos zu den Vorträgen sowie die Möglichkeit, sich selbst für einen Reisebericht anzumelden. www.reise-kneipe.de

Neuigkeiten Alle Reisefreunde, welche unseren Newsletter abonniert haben, bekommen seit jeher monatlich alle Neuigkeiten per E-Mail zugeschickt. Jetzt haben auch alle anderen die Möglichkeit, über unsere Website unter der Rubrik „Neuigkeiten“ immer und überall bestens informiert zu sein. neuigkeiten.abenteuer-reisebuero.de

17


Deutschland Seite 18 – 25

DEUTSCHLAND – Reiseleiter Frank Götz auf der Peene, dem „Amazonas des Nordens“ 18


Inhaltsverzeichnis  Dresden

250

 Erzgebirge  Mecklenburg-Vorp.  Oberammergau  Oberhof  Sächsische Schweiz

23 24, 25 247 25, 24 20 – 22, 25

19


Sächsische Schweiz – Wandersonntag 1 Tag neue Perspektiven rund um Dresden

DEUTSCHLAND Anforderung

2 von 5

Termine 04.09.11 02.10.11 06.11.11 04.12.11 05.02.12 04.03.12 01.04.12 06.05.12 03.06.12 01.07.12 05.08.12 02.09.12

DEU0933 DEU0934 DEU0935 DEU0936 DEU0937 DEU0938 DEU0939 DEU0940 DEU0941 DEU0942 DEU0943 DEU0944

Blick über das Elbtal in Richtung Rathen

Preis

Erwachsene: € 14,– Kinder bis 14 Jahre: € 7,–

Leistungen

• Geführte Wandertour • Deutsch sprechende Wanderleitung durch einen Kenner der Region • Leistungsbeginn und -ende bzw. Startort und -zeit entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Programm, zu finden unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU09

Anforderungen

Normale bis gute Kondition, festes Schuhwerk, Durchhaltevermögen für ca. 8-stündige Wanderung (mit Pausen), z. T. kurze, aber steile An- und Abstiege (je nach Streckenführung), Trittsicherheit, teilweise Schwindelfreiheit, geeignet für Kinder ab ca. 8 Jahren.

Zusatzausgaben

An-/Abreise, Verpflegung, Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Hinweis

Die Karte versteht sich als Beispiel. Die Wanderungen finden vorrangig in der Sächsischen Schweiz statt, aber auch im Erzgebirge oder Zittauer Gebirge – auf jeden Fall immer in der Umgebung von Dresden.

Gipfelrast

    

Festung Königstein

Leichte bis mittelschwere Ganztageswanderungen Wandern direkt vor „Dresdens Haustür“ Ideal als aktive Ergänzung zur Städtetour Wanderführung durch eine Kennerin der Region Immer am ersten Sonntag eines Monats

W

ir laden Sie ein, mit uns zusammen die nähere Umgebung „vor Dresdens Haustür“ zu erkunden – denn wer wandert schon gern allein? Mit uns erfahren Sie Neues und sind in guter Gesellschaft, denn schulz aktiv-Reisegäste sind nette und interessante Leute. Egal, ob Sie in Dresden wohnen oder Ihren Städteurlaub aktiv abrunden möchten: bei uns sind Sie an der richtigen Stelle! Eine Kennerin zeigt Ihnen „unser“ Sachsen. Sie verbindet Geschichtliches und Aktuelles miteinander und gestaltet so einen interessanten Mix. Beginn der Tour ist in der Regel zwischen 8 und 9 Uhr, meist am Dresdner Hauptbahnhof, und dann fahren Sie gemeinsam los. Wir wandern zu jeder Jahreszeit und passen uns den Gegebenheiten an: Sie besuchen die ersten Frühlingsboten im Bielatal, erforschen die Höhlen der Sächsischen Schweiz oder stapfen durch die Winterwälder rund um Altenberg. Übrigens Da zu jedem Termin eine andere Strecke gegangen wird, ist die Tour ideal für „Wiederholungstäter“! Die genauen Routen finden Sie im Internet unter www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU09.

20

Auch im Winter wird gewandert

Die „Sächsische Schweiz“ Jedes Jahr zieht es vor allem Bergsteiger und Wanderer ins Elbsandsteingebirge, ein Mittelgebirge, das durch eine vielfältige Formenwelt geprägt wird. Rechts und links der Elbe findet man hohe Tafelberge, einzelne Felssäulen, Gründe und Schluchten. Vor ca. 90 Millionen Jahren lag das Gebirge auf dem Grund eines Meeres. Die am Meeresboden abgelagerten und verfestigten Sande bilden heute das Elbsandsteingebirge, dessen teilweise bizarre Formen nach Rückgang des Wassers durch eiszeitliche Gletscher sowie durch Regen- und Winderosion entstanden. „Man mache sich gefasst, … eine ununterbrochene Reihe von Naturschönheiten und Seltenheiten zu sehn, welche an Größe, Schönheit und Umfang immer mehr zunehmen, je weiter man kommt.“ Wilhelm Leberecht Götzinger Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU09


Sächsische Schweiz – Aktivwochenende 3 Tage Kletterkurs und Mountainbike-Tour in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

DEUTSCHLAND 2×

Anforderung

2 von 5

Termine

16.09. – 18.09.11 20.04. – 22.04.12 15.06. – 17.06.12 14.09. – 16.09.12 April – Sept. 2013

Blättern im Gipfelbuch – nach Ihrem Klettekurs können Sie bald selbst die Seiten füllen!

DEU1501 DEU1502 DEU1503 DEU1504 DEU15

Preis € 195,–

Leistungen

Geführte Kletter- und Mountainbike-Tour 2 Ü mit F, LP Saunanutzung am Abend und Grillplatznutzung Stellung von Helm, Fahrrad, sämtlicher Sicherheitsausrüstung für den Kletterkurs • Leistungsbeginn und -ende bzw. Startort und -zeit entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Programm, zu finden unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU15 • • • •

Es geht aufwärts

   

Der Bloszstock

Sportlich, aber nicht nur für Profis

Kletterkurs für Einsteiger Geführte Mountainbike-Tour für Einsteiger Kletterkurse mit ausgebildeten Kletterführern Radtouren in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

W

ir laden Sie ein, mit uns zusammen ein Outdoor-Wochenende in der wunderschönen Sächsisch-Böhmischen Schweiz zu erleben. In der Gruppe macht das einfach Spaß und wenn Sie probieren wollen, wie sich der erste Gipfelerfolg anfühlt, sind hier genau die richtigen Leute für Sie da. Nach einem leckeren Frühstück geht‘s hinaus in die Natur. Ausgebildete Kletterführer werden Sie begleiten und schon bald können Sie Ihren ersten Eintrag ins Gipfelbuch vornehmen. Aber auch erfahrenere Kletterer sind bei uns herzlich willkommen. Am Abend können Sie dann gemeinsam mit den anderen Kletterern fachsimpeln über die ersten Erfolge am Berg. Der nächste Tag beginnt auch wieder mit einem gemeinsamen Frühstück, und dann kommt die zweite Herausforderung: eine geführte Mountainbike-Tour, um die SächsischBöhmische Schweiz zu erkunden. Wer möchte, kann sein eigenes Bike mitbringen, sonst wird ein Leihbike mit Helm zur Verfügung gestellt. Und am Ende dieses Wochenendes sind Sie wieder um einige positive Erfahrungen reicher. Die genauen Tourverläufe finden Sie immer aktuell auf unserer Website.

Anforderungen

Normale bis gute Kondition, Mindestalter: 14 Jahre, bis zur Volljährigkeit in Begleitung eines Erwachsenen. Mitzubringen sind: Regenjacke, Tagesrucksack, Radbekleidung, Radschuhe mit Click-System oder Turnschuhe mit steifer Sohle, festes Schuhwerk, z. B. Bergstiefel oder Trekkingschuhe und eine Trinkflasche.

Zusatzausgaben Die „Sächsische Schweiz“ Jedes Jahr zieht es vor allem Bergsteiger und Wanderer ins Elbsandsteingebirge, der ideale Ausgangspunkt für Klettertouren, Wanderungen und Fahrradausflüge. Rechts und links der Elbe findet man hohe Tafelberge, einzelne Felssäulen, Gründe und Schluchten. Vor ca. 90 Millionen Jahren lag das Gebirge auf dem Grund eines Meeres. Die am Meeresboden abgelagerten und verfestigten Sande bilden heute das Elbsandsteingebirge, dessen teilweise bizarre Formen nach Rückgang des Wassers durch eiszeitliche Gletscher sowie durch Regen- und Winderosion entstanden.

An-/Abreise, Verpflegung, Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 4*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 1 Tag vor Tourbeginn möglich. Die Durchführung ist wetterabhängig. Bei Sturm und starkem Regen werden die Touren abgesagt bzw. ein Alternativangebot unterbreitet.)

Hinweis

Die Karte versteht sich als Beispiel. Die Touren finden vorrangig in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz um Hinterhermsdorf statt.

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU15

21


Dresden rennt! 2/3 Tage zum Jubiläums-Oberelbe-Marathon und zum 10-kmLauf der Laufgemeinschaft „schulz aktiv“ am 29. April 2012

DEUTSCHLAND 2×

Anforderung

3 von 5

Termine

27.04.-29.04.12

DEU21

Preis

€ 375,– DZ-Zuschlag: € 10,–

Leistungen

• Ab/an Dresden • 2 Ü im EZ im offiziellen Marathonhotel (4 Sterne) • 2x spezielles Läuferfrühstück, 1x Pastabuffet am Samstag im Marathonhotel • Marathoni-Treff in der Dresdner „Reise-Kneipe“ am Freitagabend mit Marathonbildern aus der ganzen Welt und Läuferessen • Originelle Stadtführung durch Dresden, • schulz aktiv-Begleitung zur Marathonmesse mit Startregistrierung

Anforderungen

Auf der Marathonstrecke sind auf den ersten 15 km einige kleinere Höhenunterschiede (max. 30 m) zu überwinden; ab Pirna verläuft die Laufstrecke flach. Wer Läufer ist, weiß, was ihn bei einem Ganzen oder Halben sonst noch erwartet …

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Dresden; Startgebühren; weitere buchbare Leistungen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke.

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 1 Person (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Marathonstrecke: Von Königstein über Pirna bis nach Dresden

Dem Ziele nah!

In der Reise-Kneipe

 Einer der schönsten Landschaftsmarathons in Deutschland  Distanzen: 42,195 km; 21,0975 km; 10-km-Lauf; 3,7 km Minimarathon; 10 km Walking  Dresden: Die Sachsenmetropole originell entdecken  Für zukünftige Marathonis: 10-km-Lauf (neue Streckenführung)

A

uf der Suche nach der nächsten läuferischen Herausforderung? Stopp! Hier sind Sie genau richtig, denn kaum ein anderer Lauf verbindet Landschaft, Kultur und sportliche Herausforderung so, wie der Oberelbe-Marathon. Hierbei werden auch Begleitpersonen/Nichtläufer auf Ihre Kosten kommen. Sie nächtigen im offiziellen Marathonhotel (DORINT) in Dresden. Dresden Ja, was erwartet man von Dresden? Natürlich das Einzigartige! Elbe, Frauenkirche, Lebkuchen, Porzellan, Bier und reichlich „Guldur“. Viel zu viel, um nur mal kurz einen Lauf hinzulegen und wieder abzudüsen. Nein: kommen, sehen, staunen Sie! Albertinum, Grünes Gewölbe, Zwinger, Hygiene-Museum, Frauenkirche und einer der schönsten Parks Europas in Pillnitz. Oder darf es ein bisschen kultiger sein? Dann ab in die Dresdner Neustadt – etliche Monate würde es dauern, würden Sie alle Lokalitäten für eine Stunde aufsuchen. Unsere Reise-Kneipe wird am Freitagabend zum Läuferessen und Ausblick auf Läufe der besonderen Art einladen ((www. reise-kneipe.de). Und wenn es mehr sein soll reise-kneipe.de von Dresden und Umgebung, dann haben wir weitere Optionen für Sie parat.

22

Für Kulturliebhaber und Nachtschwärmer

Der Oberelbe-Marathon … … zählt zu den zehn schönsten Landschaftsläufen Deutschlands. Ausgangspunkt ist Königstein, mit Blick auf die Festung. Die Strecke führt an Elbsandstein-Formationen vorbei nach Pirna, wo die Halbmarathonis starten. Bis zum Zieleinlauf im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion passieren Sie im Elbtal das Schloss Pillnitz, wunderschön gelegene Elbhäuser, das Blaue Wunder – Ausblicke, die schon während des Laufes belohnen. Alle Freunde des 10-km-Laufes starten am Blauen Wunder und können läuferische Begleitung durch die Laufgemeinschaft schulz aktiv erwarten. 1. Anreise, Läuferessen in der ReiseKneipe 2. Dresden originell entdecken, Marathonmesse, Abholung Startunterlagen, abends Pastabuffet im Marathonhotel 3. Marathontag, Parallelprogramm für Nichtläufer, Abreise oder Verlängerung

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU21


Alle vierzehn 8000er! 2 Tage Rundwanderung im Osterzgebirge

E

R

KL

ASSIK

DEUTSCHLAND 1× od. 1×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

Rundwanderung durch das Osterzgebirge an einem Wochenende!

17.09. – 18.09.11 08.10. – 09.10.11 21.04. – 22.04.12 02.06. – 03.06.12 16.06. – 17.06.12 30.06. – 01.07.12* 15.09. – 16.09.12 29.09. – 30.09.12 13.10. – 14.10.12 April – Okt. 2013

DEU0520 DEU0521 DEU0522 DEU0523 DEU0524 DEU0525 DEU0526 DEU0527 DEU0528 DEU05

*Reise als Fahrradtour. Teilnahme nur mit Trekkingoder Mountainbike; max 12 Teilnehmer. Details unter www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU05.

Preis „Geschafft!“

Tourbesprechung

Gut eingelaufene Schuhe sind nötig

 Ambitionierte Tour mit Besteigung von vierzehn 8000ern (in dm)  Unvergleichliche Rundwanderung durch das komplette Osterzgebirge an einem Wochenende  Lagerfeuerromantik am Abend  Tourleitung durch ortskundige Spezialisten

A

uf dieser Tour werden vierzehn 8000er Gipfel (in Dezimetern) an nur einem Wochenende erklommen – eine ideale Tour für all jene, die ohne jahrelanges Konditionstraining Berge bezwingen wollen. Bei kleinstmöglichem finanziellem und zeitlichem Aufwand werden auch Sie zum Gipfelstürmer und mit einem herrlichen Ausblick auf das Erzgebirge belohnt. Alles, was sie brauchen, sind Motivation und gut sitzende Wanderschuhe. Traugotthöhe, Hemmschuh, Pöbelknochen … Mit solch wohlklingenden Namen lockt das Erzgebirge. Der erste der „8000er“ ist mit einem steilen Aufstieg am Geisingberg und nach weniger als einer halben Stunde erreicht. Vom Platz unter dem Aussichtsturm ist fast der ganze „Gipfelreigen“ des ersten Tages zu sehen. Über Wald- und Feldwege, aber auch mal ein Stück Straße oder über eine Wiese schaffen Sie an einem Tag neun „8000er“. Zur Mittagspause mit eigener Rucksackverpflegung wird mitten im Wald an einem Bach Rast gemacht. Zum Tagesfinale laufen Sie entlang der alten Bahnstrecke Freiberg–Moldau im Quartier Neu-Hermsdorf ein. Der Tag klingt in einer gemütlichen Runde ums Lagerfeuer aus.

Wunderschönes Panorama Ausgeruht und voller Optimismus nehmen Sie nun die restlichen fünf „Bergriesen“ in Angriff. Am Morgen bekommt jeder ein sorgfältig zubereitetes Lunchpaket. Getränke können aufgefüllt oder neu gekauft werden. Dann geht es zunächst ein längeres Stück entlang der alten Bahnstrecke, fast bis nach Holzhau. Die heutigen Gipfel stehen weiter voneinander entfernt und so sind bis zum nächsten Ziel teilweise lange Distanzen zu wandern. Herrliche Aussichten von der Steinkuppe und der Stephanshöhe auf das komplette Osterzgebirge entschädigen für alle Strapazen. Vom letzten Berg, dem Pöbelknochen, sind es dann nur noch wenige Kilometer bis Altenberg – und die Runde über fast 60 km ist komplett!

€ 90,– mit Ü im Wanderquartier € 110,– mit Ü im Hotel (DZ) EZ-Zuschlag: € 10,– (nur bei Hotelübernachtung)

Leistungen

• Ab/an Altenberg • 1 Ü im Wanderquartier (Schlafsackunterkunft, Mehrbettzimmer) oder im Hotel in DZ • 1x F, 1x LP • Transport des Hauptgepäcks von Altenberg zur Unterkunft und zurück • Wanderkarte 8000er Osterzgebirge pro Buchung • Kleiner Gipfeltrunk und Urkunde • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung – Wanderspezialist für das Osterzgebirge

Anforderungen

Zwei lange, anspruchsvolle Tage mit ca. 32 und 26 km (9 –11 h pro Tag inkl. Pausen) in bergigem Gelände mit Tagesrucksack, sehr gute Kondition (insgesamt ca. 1800 Höhenmeter); Durchhaltevermögen.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Altenberg; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

1. Anreise Altenberg, Besteigung von 9 Gipfeln, ca. 32 km/11 h 2. Besteigung von 5 Gipfeln, ca. 26 km/9 h

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU05

23


LA

K

Paddelgenuss auf der Peene – dem „Amazonas des Nordens“

SSIKER

8 Tage Kanutour in der Vorpommerschen Flusslandschaft Gewinner des „EDEN Award 2010“

DEUTSCHLAND 7× oder 7×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

04.09. – 11.09.11 11.09. – 18.09.11 18.09. – 25.09.11 27.05. – 03.06.12 03.06. – 10.06.12 10.06. – 17.06.12 17.06. – 24.06.12 24.06. – 01.07.12 01.07. – 08.07.12 08.07. – 15.07.12

DEU1133 DEU1134 DEU1135 DEU1136 DEU1137 DEU1138 DEU1139 DEU1140 DEU1141 DEU1142

15.07. – 22.07.12 22.07. – 29.07.12 29.07. – 05.08.12 05.08. – 12.08.12 12.08. – 19.08.12 19.08. – 26.08.12 26.08. – 02.09.12 02.09. – 09.09.12 09.09. – 16.09.12 16.09. – 23.09.12

DEU1143 DEU1144 DEU1145 DEU1146 DEU1147 DEU1148 DEU1149 DEU1150 DEU1151 DEU1152

Ob Groß, ob Klein – Paddeln macht jedem Spaß

Preis

Zeltvariante Preis bei 2 Erwachsenen p. P.: € 369,– Preis bei einzelreisendem Erwachsenen: € 499,– Kind (bis 14 Jahre): € 179,– Hotelvariante Preis bei 2 Erwachsenen im DZ p. P.: € 719,– Preis bei einzelreisendem Erwachsenen: € 909,– Kind (bis 14 Jahre, Elternzimmer): € 369,– EZ-Zuschlag: € 190,– Zuschlag für Kajak statt Kanadier: € 25,– p. P. Zuschlag für Einzel-Kajak: € 50,–

Leistungen

• Ab/an Anklam • Transfer zum Startpunkt • Täglicher Transfer vom Hotel/Pension zum Fluss und zurück (nur bei Hotelvariante) • Stellung 2- bis 4-Pers.-Kanadier inkl. Paddel, Schwimmwesten, wasserdichte Packtonne/-sack • 7 Ü im Zelt auf Rastplätzen (mit DU/WC, überwiegend Feuerstellen vorhanden) bzw. 7 Ü im Hotel/Pension im DZ mit DU/WC inkl. F und LP • Begrüßungs- und Abschiedsessen inkl. Getränke 2. und 7. Tag • Stellung ausführlicher Tourenbeschreibung sowie Zelt- und Kochausrüstung während der Tour • Paddelschule, Einweisung und Tourentipps • Kompetenter Ansprechpartner während der Tour • Rückholservice bei schlechtem Wetter

Anforderungen

Keine Paddelerfahrung notwendig; Schwimmkenntnisse; Campfestigkeit( bei Zeltvariante); eigener Schlafsack; empfohlenes Mindestalter: 6 Jahre

Zusatzausgaben

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

24

Paddelspaß für alle

   

Seeadler auf der Jagd

Ankunft am Rastplatz: Essen wird vorbereitet

Tagestouren zw. 10 und 18 km mit dem Kanu auf der Peene Anleitung durch einen erfahrenen Tourbetreuer Individuell oder in der Gruppe möglich Wahl zwischen Zelt- oder Hotel-/Pensionsunterbringung

A

lle Zeit und Ruhe der Welt sorgen für ein unvergessliches Naturerlebnis. Entstanden während der letzten Eiszeit, bildet die Peene eine urwüchsige und einmalige Flusslandschaft. Stromschnellen und Umtragestellen sucht man hier vergebens. Da der Fluss auf der gesamten Länge nur ein geringes Gefälle von knapp 30 cm aufweist, ist die Peene ein ideales Terrain für jedermann. Ab ins Boot! Unter Anleitung eines erfahrenen Tourbetreuers paddeln Sie am 1. Tag den Flussabschnitt vom Kummerower See bis nach Trittelwitz, inklusive kleiner Paddelschule, Sicherheitshinweisen und Hilfen zur Orientierung auf den Gewässern. Abends steuern Sie Ihren Rastplatz an. Es folgt ein gemeinsames Abendessen. Die Teilnehmer der Hotelvariante werden täglich zu Ihrer Unterkunft gebracht und wieder abgeholt. Am nächsten Tag beginnt die eigentliche Tour in die größte unverbaute Flusslandschaft Deutschlands. Fünf Tagestouren mit Längen zwischen 10 und 18 km von einem idyllischen Rastplatz zum nächsten liegen vor Ihnen.

Natur und Geschichte entdecken Sie paddeln in der urwüchsigen und üppigen Flusslandschaft und erleben unbeschwerte Tage unter Gleichgesinnten, mit herrlichen Ausblicken auf Niedermoore, Bruchwälder und Flussauen. Mit ein wenig Glück können Sie Eisvogel, Biber und Fischotter beobachten. Naturgenuss pur! Unterwegs erzählen auch Reste slawischer Burgen, Wikingersiedlungen sowie Dorfkirchen und Klosterruinen von der wechselvollen Geschichte der Region. Der letzte Abend in Anklam wird Ihnen in besonderer Erinnerung bleiben: bei einem wunderbaren Essen kann jeder Teilnehmers seinen eigenen Lachs grillen. Nach einem gemütlichen Sonntagsfrühstück am Fluss heißt es schon wieder Abschied nehmen. Die Bahn- und PKW-Reisenden treten ab Anklam die Heim- oder Weiterreise an. 1. Individuelle Anreise nach Anklam 2. Paddeltour und Einweisung 3.– 6. Paddeltour nach Anklam, Ankunft in Anklam 7. Individuelle Abreise von Anklam Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU11


Weitere Reisen in Deutschland

DEUTSCHLAND Seekajak-Camp Optimal zur Einstimmung auf eine Wasserwandertour! Im Vorbereitungscamp in Mecklenburg-Vorpommern erlernen Sie die Grundbegriffe des Paddelns von Profis. Termine: 3 Tage; Mai, September Preis: ab € 195,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU12 DEUTSCHLAND Entdeckertour zur Insel Usedom Im Kajak individuell nach Peenemünde! Sie fahren in 5 Tagen von Anklam nach Peenemünde über das Achterwasser. Sie können wählen zwischen komfortabler Hotel- bzw. Pension- oder Zeltübernachtung. Termine: 5 Tage; Mai – September Preis: ab € 325,– (Zelt-Ü)

DEUTSCHLAND Im Katalog MARATHON  RENTA Oberelbe-Marathon (April)

250

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU13 DEUTSCHLAND Nationalpark Darß Ostseebad Prerow und Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft: Tagestouren im Einerseekajak auf Bodden und Ostsee, für Familien, Einsteiger und Geübte, ab 2 Personen. Termine: 1 Tag; Mai – September (täglich) Preis: ab € 65,–

Infos: www.darsstour.de

DEUTSCHLAND Oberhof – Biathlon Event Im Thüringer Wald gibt es etwas ganz Besonderes: hier kann man ganzjährig Ski fahren, egal bei welchem Wetter: in der DKB-Skisport-HALLE. Ab sofort können Sie dort auch wie die Biathleten laufen und schießen. Termine: Für Gruppen ab 10 Personen, Preise auf Anfrage

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU14 DEUTSCHLAND Paddeln auf der Elbe Die Elbe vom Boot aus erleben: Entweder mit dem Kajak oder in größerer Gruppe mit dem Schlauchboot können Sie verschiedene Etappen auf der Elbe zwischen Schmilka und Radebeul erpaddeln. Termine: 1 Tag; April – Oktober Preis: ab € 22,–

Infos: www.kanu-aktiv-tours.de

25


Osteuropa Seite 2 – 55

Foto: TSCHECHIEN – Burg Křivoklát, Station der Reise „Bier-Geschichten“ 2


Inhaltsverzeichnis  Albanien

28 – 31

 Baltikum

48 – 50, 247, 250, 251

 Bulgarien

54

 Estland

49, 247, 251

 Kosovo

28 – 29

 Lettland  Litauen

49 – 50, 250 48 – 50

 Montenegro  Polen

35 41 – 48, 55, 247

 Rumänien

3 – 38

 Russland

5 – 77

 Slowakei

54 – 55

 Slowenien

119

 Tschechien

51 – 53, 55, 24

 Ungarn

32 – 34

 Ukraine

39 – 40

27


Wandertour in den Albanischen Alpen und im Kosovo E

R

KL

14 Tage in den „Verwunschenen Bergen“ wandern und Traditionen erleben

ASSIK

ALBANIEN

Zahlreiche Wanderungen in ursprünglicher Berglandschaft

„Verwunschene Berge“ Mit ca. 700 m über dem Meeresspiegel ist Albanien das höchstgelegene Land Europas. Die Albanischen Alpen – Bjeshkët e Namuna (dt.: „Verwunschene Berge“) – gehören zu den spektakulärsten Landschaften des Landes. Die höchsten Gipfel erreichen knapp 2700 m. Schon in der Antike zog es Menschen hierher, auch für kommunistische Parteigenossen war es ein Lieblingserholungsgebiet. Das Gebirge blieb bis heute in einem intakten Zustand: Die Luft ist rein, Wasser in Flüssen trinkbar, Essen aus hier erzeugten Produkten gesund. Die touristische Infrastruktur ist hier noch im Anfangsstadium. In ersten Dörfern sind einfache familiengeführte Unterkünfte entstanden – in solchen werden Sie die Gastfreundschaft der Bewohner recht herzlich und authentisch genießen. Für einen besseren Einblick in ihr Leben (die meisten sprechen nur Albanisch) ist unser Reiseleiter Marin für Sie da (siehe Seite 30).

28

    

F

Mittelschwere Wandertouren mit Tagesrucksack Besteigung des Berges Hajla (2400 m) im Kosovo Zu Gast in Bergdörfern des Valbona- und des Thethi-Tals Nationalheiligtum Kruja, Shkodra mit Rozafa-Festung Bootsfahrt in der malerischen Drini-Schlucht

ür Bergfreunde sind die Albanischen Alpen sicher noch ein Geheimtipp. In dieser schwer zugänglichen Region erwartet Sie eine bezaubernde, intakte Gebirgswelt mit vielfältiger Flora und Fauna. Gleichzeitig ist sie bekannt als die traditionsreichste Gegend Albaniens mit außerordentlich gastfreundlichen Menschen. Wanderer, die neben viel Bewegung und schönen einsamen Bergwelten, andere Kulturen intensiv erleben möchten, sind bei dieser Reise gut aufgehoben. Ein hoher Anteil an Wanderungen fordert Ihre körperliche Fitness und bringt wohlige Entspannung für den Geist. Für nachhaltige Erlebnisse sorgen die Aufenthalte

bei einheimischen Familien. Kurze Stationen in Städten Shkodra, Kruja, Prizren und Tirana bringen interessante Abwechslung. Auf den schönsten Wanderrouten der Albanischen Alpen Eine Einstimmung auf die reizvolle Natur Ihres Reisegebietes bekommen Sie schon am 2. Reisetag bei der Fahrt durch die traumhafte DriniSchlucht. Ihre ersten Wanderungen finden im Kosovo statt: zu kleinen Gletscherseen (1800 m) und auf den Berg Hajla (2400 m) mit toller Aussicht zum angrenzenden Montenegro. Vom Valbona-Tal mit seinen schroffen Gipfeln geht es über den Pass (1966 m) zum Thethi-Tal.


„Super Guide, umsichtiger Busfahrer, tolles Team; haben viele Wünsche der Gruppe erfüllt, was möglich war. Haben sehr viel über Land und Leute an Infos bekommen. Toll! Würde wieder hinfahren.“ Karin Hochschulz, Lengerich

ALBANIEN ×

Anforderung

3 von 5

Termine

23.06. – 06.07.12 07.07. – 20.07.12 04.08. – 17.08.12 08.09. – 21.09.12 Juni – Sept. 2013

Bergdorf Thethi vor der majestätischen Kulisse der Albanischen Alpen

ALB0509 ALB0510 ALB0511 ALB0512 ALB05

Preis

€ 1670,– EZ-Zuschlag (6 Ü im Hotel): € 90,–

Leistungen

• Direktflug von München nach Tirana und zurück inkl. Tax, Anschlussflüge innerhalb Deutschlands sowie Österreich und der Schweiz nach Verfügbarkeit evtl. gegen Aufpreis • Alle Transfers ab/an Flughafen Tirana • Bootsfahrt am 2. Tag • Seilbahnfahrt am 13. Tag • 6 Ü in einfachen Hotels im DZ mit DU/WC, 7 Ü in familiengeführten Gästehäusern in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsdusche und -WC • 12x VP (Mittag während Wanderungen als LP), 1x F, 1x A • Besichtigungen und Wanderungen lt. Programm • Eintrittsgelder • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Tirana

Fährfahrt durch die Drini-Schlucht

Anforderungen Begegnung im Kosovo

Kruja-Festung

Dieser Weg diente über Jahrhunderte als einzige Verbindung zwischen den beiden Tälern. Hier unternehmen Sie Tageswanderungen und erleben die unberührte Bergwelt mit herrlichen Wiesen, Bächen und Wasserfällen. Noch eine Passüberschreitung – und Sie gelangen zum Boga-Tal. Den Gepäcktransport übernehmen die Packtiere. Zum Abschluss erklimmen Sie mit Seilbahn und zu Fuß den Hausberg von Tirana, den Dajti (1613 m) und erhaschen einen Weitblick bis zur Küste. Leben des albanischen Nordens Bei Ihren Aufenthalten bei Einheimischen lernen Sie das Leben des nordalbanischen Dorfes kennen. Sehr interessant sind die Traditionen und die Geschichte dieser Gegend. Hauswirte bereiten Ihnen leckere Spezialitäten mit frischem Fleisch und Gemüse, Käse und Kos (eine Art Joghurt). Bei Ihren Wanderungen besuchen Sie auch Schäferfamilien, die Ihnen Kaffee, Honig oder Raki anbieten. Etwas Kultur rundet die Reise ab In Shkodra, der wichtigsten Stadt Nordalbaniens, besichtigen Sie die Rozafa-Festung. Bei

Wandergruppe im Valbona-Tal

der Mittagspause in Prizren sehen Sie sich die ottomanisch geprägte Altstadt an. Interessant sind der Abstecher zum mittelalterlichen Kloster Deçani und ein Besuch der Festung von Kruja, eines Nationalheiligtums der Albaner. Am letzten Abend verabschiedet Sie das bunte Tirana mit seiner Melange von Kulturen und Religionen, Historie und Moderne. 1. Flug nach Tirana 2. Mit der Fähre durch die Drini-Schlucht, Fahrt über Prizren nach Peja 3. Wanderung zu den Gletscherseen 4. Auf den Berg Hajla (2400 m) 5.– 6. Im Valbona-Tal 7. Über den Valbona-Pass (1966 m) zum Thethi-Tal 8.–11. Tageswanderungen im Thethi-Tal 12. Über den Pass von Thore zum Boga-Tal, Weiterfahrt nach Kruja 13. Auf den Hausberg von Tirana 14. Rückflug

Mittelschwere Tageswanderungen (4 – 9 h); gute Kondition und Ausdauer; Trittsicherheit; teilw. Komfortverzicht bei Übernachtungen in privaten Gästehäusern; Fahrten bis ca. 4 h auf teilw. unbefestigten Straßen; bei Terminen im Juli/August kann es tagsüber sehr warm werden, daher Hitzeverträglichkeit notwendig. Sie reisen in ein Land, dessen touristische Infrastruktur unter dem mitteleuropäischen Niveau steht; das betrifft z. B. die Hotels oder die Beschaffenheit der Straßen. Wasser- und Stromausfälle gehören immer noch zum Alltag. Sie sollten sich auf Kompromisse einstellen, dafür werden Sie durch die Gastfreundschaft der Bewohner und einzigartige Eindrücke dieses schönen Landes entschädigt.

Zusatzausgaben

Rail&Fly-Ticket; evtl. Anschlussflüge (bitte anfragen, evtl. gegen Aufpreis); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ALB05

29


Das letzte Geheimnis Europas 14 Tage Wandern, Baden, Entdecken

E

R

KL

ASSIK

ALBANIEN

Wanderung zum einsamen Strand von Gjipe

Marin Beli (li.) Seit 2008 begleitet der 27-jährige Marin die meisten unserer Gruppen in Albanien. Etwas Deutsch hat ihm schon sein Vater beigebracht, der in den 90er Jahren deutsche Reisegruppen führte. Später hat Marin seine Sprachkenntnisse an der Universität in Tirana vertiefen können. Reisen ist für Marin sehr wichtig und macht ihm viel Spaß. Durch seine zahlreichen Touren im eigenen Land kennt er sich hier bestens aus. Dass er jetzt die wunderschönen Gegenden seiner Heimat auch anderen zeigen kann, findet er toll. Marin sagt, durch die besondere Art des Reisens in kleinen Gruppen gäbe es immer etwas Neues zu sehen oder zu entdecken, so dass für ihn jede Reise und jede Reisegruppe eine besondere Geschichte und ein besonderes Erlebnis ist. Nach dem Abklingen der Sommersaison begibt er sich normalerweise im Ausland auf längere Touren. Ansonsten liest er gern und macht Musik in einer Rockband in Tirana.

30

 Erlebnisreise mit leichten bis mittelschweren Tageswanderungen im reizvollen und einsamen Süden  Familiengeführte Unterkünfte, in Meeresnähe oder günstig in Ortszentren gelegen  Besuch interessanter, kulturhistorischer Städte  Verborgene Dörfer mit lebendigen Traditionen entdecken

D

ieses kleine Land in Südosteuropa ist für viele noch ein weißer Fleck auf der Landkarte, doch finden Sie hier herrliche und weitgehend intakte Landschaften, traumhafte Strände und herzliche Menschen. Diese Tour ist eine ideale Mischung aus Erlebnisund Wanderreise. Fünf Tage werden Sie durch die Gebirgswelt im Süden des Landes geführt, wo manche Dörfer nur zu Fuß zu erreichen sind. Das Baden im Meer bringt neue Frische und Entspannung. Stets begleitet Sie die bewegende und wechselhafte Geschichte des Landes, die sich in zahlreichen Kulturdenkmälern und in der Religionsvielfalt widerspiegelt.

Gebirge im Süden und Albanische Riviera Ihre Wanderungen von 2 bis ca. 6 h führen durch weitgehend einsame, sanfte Gebirge Südalbaniens. Zwei Tage wohnen Sie in einem familiengeführten Hotel im Herzen des Nationalparks Llogara mit üppiger Landschaft und unternehmen Tageswanderungen in die Umgebung. Immer wieder erhaschen Sie unvergesslich schöne Aussichten auf die steile Küste. Genauso reizvoll ist die Landschaft um den Butrintsee – diese Salzwasserlagune ist Heimat vieler Vogelarten. Im sauberen Wasser des Ionischen Meeres zu baden, beispielsweise am abgelegenen Strand von Gjipe, zu dem Sie durch Zitrus- und Olivenhaine gelangen, ist ein wahres


„… positiv überrascht – von der Modernität des Landes, der Landschaft, den tollen Stränden, super Quartieren und dem ausgezeichneten Essen. An all dem hatte natürlich unser Reiseleiter Marin den größten Anteil. Das Deutsch von Marin ist ausgezeichnet, er kann auch schon deutsche Späße machen. Seine Reiseleitung war umsichtig, einfühlsam und einfach nett, das Reisen mit ihm und dem Fahrer Tio hat Spaß gemacht.“ Brigitte Preßl, Puch (Österreich)

ALBANIEN 13×

Anforderung

2 von 5

Termine

12.05. – 25.05.12 26.05. – 08.06.12 09.06. – 22.06.12 25.08. – 07.09.12 08.09. – 21.09.12 22.09. – 05.10.12 06.10. – 19.10.12 Mai – Okt. 2013

Touristen sind noch selten – und sehr willkommen

ALB0429 ALB0430 ALB0431 ALB0432 ALB0433 ALB0434 ALB0435 ALB0436

Preis

€ 1690,– EZ-Zuschlag: € 195,–

Leistungen

• Linienflüge ab/an Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, München, Wien (Dresden, Leipzig, und andere Flughäfen nach Verfügbarkeit evtl. gegen Aufpreis) nach Tirana inkl. Tax-Gebühren • Transfers lt. Programm ab/an Tirana • 13 Ü in DZ in einfachen Hotels, Pensionen und Gästehäusern mit DU/WC • 12x VP (M während Wanderungen als LP), 1x F, 1x A • Besichtigungen lt. Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder • Geführte Wanderungen lt. Tourverlauf • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Tirana

Butrint-See

Anforderungen Begegnungen

Ruinen in Apollonia

Vergnügen – genau wie das entspannende Bad in warmen, schwefelhaltigen Quellen, zu denen Sie bei der Fahrt nach Permet einen Abstecher machen werden. Geschichte von Antike bis Moderne Es erwarten Sie unglaublich vielseitige Begegnungen mit der albanischen Geschichte und Kultur. Das bunte, pulsierende Tirana ist Startund Endpunkt Ihrer Reise. Sehr sehenswert sind die Ausgrabungsstätten Apollonia und Butrint (UNESCO): Schon für die alten Griechen war dieser Küstenabschnitt äußerst attraktiv. In der malerischen Porto-Palermo-Bucht besichtigen Sie die Festung des berüchtigten osmanischen Herrschers Ali Pascha (19. Jh.). Gjirokastra – „Stadt der Steine“ und Berat, die am besten erhaltene historische Stadt Albaniens, erzählen von längst vergangenen Jahrhunderten. Einen guten Einblick in das häusliche Leben und alte Traditionen Albaniens erhalten Sie in einem ethnographischen Museum. An die nahe kommunistische Vergangenheit erinnern Betonbunker, die überall im Land verstreut sind. Ein Besuch der Festung in Kruja – einem Nationalheiligtum der Albaner – steht ebenso auf Ihrem Programm.

Kirche in Dhermi

Kleine Dörfer Südalbaniens Für viele unserer Gäste besonders einprägsam: Sie besuchen die gut erhaltenen Dörfchen Benja mit 14 Häusern, außerdem Qeparo, das malerisch auf einem Hügel thront und Dhermi, dessen Silhouette von schönen griechisch-orthodoxen Kirchen geprägt ist. Im Dorf Leusa sehen Sie sich die kleine Kirche aus dem 6. Jh. mit wunderschönen Wandmalereien an. 1. 2. 3.– 4. 5. 6. 7.– 8. 9. 10. 11.–12. 13. 14.

Tirana, Stadtbesichtigung Ausgrabungsstätte Apollonia Wandern im Llogara-Nationalpark Dorf Dhermi und einsamer Strand Porto-Palermo-Bucht Ausgrabungen in Butrint, Butrintsee Gjirokastra – „Stadt der Steine“ Besuch kleiner Dörfer Museumsstadt Berat Kruja und Tirana Rückflug

Leichte bis mittelschwere Wanderungen 2 bis 6 h täglich mit Höhenunterschieden bis max. +/– 600m sind für Menschen mit normaler Fitness zu schaffen. Fahrten im Minibus oder Auto. Sie reisen in ein Land, dessen touristische Infrastruktur unter dem mitteleuropäischen Niveau steht; das betrifft z. B. die Hotels oder die Beschaffenheit der Straßen. Sie sollten sich auf Kompromisse einstellen – dafür werden Sie durch die Gastfreundschaft der Bewohner und einzigartige Eindrücke dieses schönen Landes belohnt. Bei Terminen in Juni und August kann es tagsüber sehr warm werden, daher Hitzeverträglichkeit notwendig.

Zusatzausgaben

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ALB04

31


Wandern im Donauknie 8 Tage Wandern in unberührter Natur mit herrlichen Ausblicken

E

R

KL

ASSIK

UNGARN

Den Wandernden bieten sich immer wieder herrliche Blicke auf die Donau

Attila Budai und Zsófia Pálos Attila ist ein wahrer Kosmopolit, der sich in vielen Ländern dieser Erde auskennt, mehr als 10 Sprachen spricht und Reiseleiter mit Herz und Seele ist. „Bereits meine Eltern wurden nach ihrer Emigration aus der ungarischen Minderheit der ehemaligen Tschechoslowakei zu Weltbürgern und haben von Australien bis Kanada in den verschiedensten Winkeln der Welt gelebt. Später eröffneten sie in Wien eine kleine Privatunterkunft. Dort war ich seit Kindesalter mit Reisenden aus der ganzen Welt umgeben, die mich schließlich auch mit einer gehörigen Portion Reisefieber ‚infizierten‘. “ Zsófi, die einige der Touren führen wird, kennt das Gebiet des Donauknies „wie ihre Westentasche“, da hier ihre Heimat ist. Mit viel Hintergrundwissen berichtet sie über die Besonderheiten des Nationalparks Donau-Ipoly und zur Geschichte der Region, zu welcher sie so manch interessantes Detail erzählen kann. Und man merkt ihr an, dass sie viel Freude hat, ihre Gäste zu führen!

32

 Leichte bis mittelschwere Tageswanderungen bis 937 m Höhe  Herrliche Bergwelten beidseits der Donau: Börzsöny- und Pilisgebirge (Nationalpark Donau-Ipoly)  Immer wieder wunderschöne Ausblicke ins Tal und auf die Berge  Schifffahrt durch das Donauknie  Entdeckungen in Budapest zu Beginn und Ende der Tour

V

ielleicht fragen Sie sich: „Wandern in Ungarn? Wo sind denn da Berge?“ Entdecken Sie das touristisch bisher wenig beachtete Grenzgebiet zwischen Ungarn und der Slowakei, das mit dichten und artenreichen Laubwäldern, einer herzlichen Bevölkerung und guter Küche sowie mit großartigen Ausblicken besticht. Das sich dort befindliche Donauknie wird umrahmt von zwei Gebirgswelten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Das kleine slowakische Burda-Massiv geht in das Börzsöny-Massiv über, dessen höchste Erhebungen mit über 900 m Überreste eines ehemaligen Kraterrandes aus vulkanischer Urzeit sind. Das Pilis-Gebirge wiederum besticht durch seine

wundersamen Kalksteinformationen und zahlreichen Höhlen. Und was wäre Ungarn ohne seine bekannten Thermalbäder? Genießen Sie die Möglichkeit zur Entspannung pur. Geschichtsträchtige Orte Ihre Reise beginnt in Budapest, einer der wohl reizvollsten Städte der Welt, in der sich Geschichte und Gegenwart vereinen. Sie besichtigen einige der unzähligen Kulturdenkmäler, die teilweise zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Die Reise führt Sie weiter zur Stadt Visegrád, die ihren Namen von der anliegenden, hoch gelegenen Burg erhält, die allemal einen Besuch wert ist. Nach einer kleinen Wanderung


„Die Reise hat unsere Vorstellungen weit übertroffen … eine wirklich gelungene Mischung aus Naturerlebnis und Jahrhunderte alter Geschichte … die Donau auf diese Weise zu erleben war schon Klasse!“ Elke und Thorsten Friedrichs, Frankfurt

UNGARN ×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

24.09. – 01.10.11 28.04. – 05.05.12 26.05. – 02.06.12 11.08. – 18.08.12 29.09. – 06.10.12 Mai – Sept. 2013

UNG1015 UNG1016 UNG1017 UNG1018 UNG1019 UNG10

Preis

Blick über den dichten Laubwald des Börzsöny-Nationalparks

€ 680,– EZ-Zuschlag: € 80,–

Leistungen

• Ab/an Budapest (Unterkunft) • 6 Ü in gemütlichen Hotels/Pensionen in DZ mit DU/WC • 1 Ü in Berghütte in DZ od. Mehrbettzimmer (je nach Verfügbarkeit) mit DU/WC • Transfers am 2., 3., 6. und 7. Tag • Transport des Hauptgepäcks an allen Wandertagen (außer am 4./5. Tag) • 6x HP, 1x F, 1x A • Alle Wanderungen laut Programm • Besuch eines Weinkellers • Deutsch sprechender schulz aktiv-Wanderführer

Parlament in Budapest

Anforderungen

Brücke zur Slowakei

Das wird Gulasch!

bergab geht’s auf eine Schiff fahrt flussaufwärts auf dem schönsten Abschnitt des Donauknies bis nach Esztergom. Der Weg in die Slowakei führt über die erst 2001 wieder errichtete, im zweiten Weltkrieg zerstörte 500 m lange MarieValerie-Brücke. Vom Börzsöny- ins Pilis-Gebirge Ihr Wanderstart ist ein uriges kleines deutschungarisches Dorf mit alten Häusern namens Nagybörzsöny. Auf guten Wanderwegen geht es den Bergrücken entlang zu einer mitten im Gebirge gelegenen Herberge. Die Wanderung führt zum 938 m hohen Csóványos, von dem aus ein herrlicher Blick über das Gebirge mit seiner mystischen Gesteinskulisse besteht. Er ist der höchste Berg der Reise und des BörzsönyGebirges überhaupt und zugleich der dritthöchste Ungarns. Weiter geht es zum Berg Nagy Hideghegy (864 m), wo in der Herberge mit Rundumblick auf den Sternenhimmel übernachtet wird. Die Wanderungen werden mit einer herausfordernden Exkursion durch die naturbelassenen und wenig frequentierten Schluchten des Pilisgebirges abgerundet.

Wanderwege gibt es viele – Attila kennt die besten!

Ausklang Vom 1910 erbauten Elisabeth-Turm auf dem immerhin 540 m hohen János-Hügel in den Budaer Bergen haben Sie ein wahrhaft prächtiges Panorama auf die ungarische Hauptstadt. Der sehenswerte Turm ist 23,5 m hoch und seine Aussichtsplattform ist über eine Wendeltreppe mit 101 Stufen zu erreichen. Den Nachmittag nutzen Sie für einen Spaziergang durch Budapest und einen Besuch in einem Thermalbad, bei dem Sie sich wunderbar entspannen können. Am letzten Abend gibt es ein Tourabschlussessen und Sie können sich mit einem wunderschönen Blick auf das nächtliche Budapest von der Stadt verabschieden und die Reise Revue passieren lassen. 1. 2. 3. 4.– 5. 6. 7. 8.

Gute Kondition für Wanderungen 4 –7 h auf Wegen und Pfaden mit ständigem Auf und Ab in Durchschnittshöhen von 600 bis 900 m; Distanzen zwischen 7 und 18 km. Rutschfeste Wanderschuhe und Trittfestigkeit besonders in der Ram-Schlucht (6. Tag) nötig. Alle Touren mit Tagesrucksack (Hauptgepäck wird transportiert). Zusätzliches Tagesgepäck am 4./5. Tag mit Übernachtung in einer Berghütte, die nicht mit dem Auto erreichbar ist.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Budapest (Bahn- oder Flugtickets über uns buchbar); Eintritt Museen; Fahrten in Budapest mit öffentl. Verkehrsmitteln; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Individuelle Anreise Budapest Burg Visegrád, im Schiff nach Esztergom Burda-Massiv Börzsöny-Massiv Pilisgebirge Erlebnis-Bahnfahrt, Budapest bei Nacht Individuelle Heimreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/UNG10

33


Himmelfahrtspaddeln auf der Donau 4/5 Tage Kanuabenteuer im Donau-Binnendelta

K

LA

SSIKER

UNGARN 3/4×

Anforderung

2 von 5

Termine

16.05. – 20.05.12 08.05. – 12.05.13 Mai 2014

UNG4412 UNG4413 UNG44

Preis

€ 145,– (4 Tage) € 154,– (5 Tage) Kinder bis 12 Jahre: € 74,–

Paddeln auf der ruhigen Donau – ein Spaß für Groß und Klein

Leistungen

• Ab Campingplatz Dunakiliti/an Campingplatz Lipot • 3 (2) Ü auf einfachem Campingplatz mit Küche, DU/WC und kleiner Bar, 1 Ü auf einfachem Campingplatz mit Küche, DU/WC • 3x warmes Abendessen • Begleitwagen für Transport des Hauptgepäcks • Stellung von Kanadiern für 2 bis 4 Personen inkl. Stechpaddel und Schwimmwesten • Ungarische, Deutsch sprechende Reiseleitung und professioneller Kanu-Guide

Zum Schluss: Thermalbad

Leichte bis mittelschwere Paddeltouren (abhängig vom Wasserstand) stromauf- und stromabwärts, tägl. 4 –7 h in relativ kippsicheren Kanadiern für 2 bis 4 Personen. Sowohl für Paddelanfänger als auch Profis geeignet. Ein eigenes Zelt, Schlafsack und Isomatte sowie Geschirr und Besteck sind mitzubringen.

An-/Abreise zum Campingplatz; Besuch im Thermalbad (ca. € 6,–); nicht genannte Mahlzeiten (es kann jeden Tag frisch eingekauft werden) und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 12, max. 25 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

I

m Binnendelta der Donau in der Nähe des Dreiländerecks Österreich, Slowakei, Ungarn verstecken sich auf einer Distanz von etwa 60 Kilometern auf slowakischer und ungarischer Seite des Flusses ca. 1500 km Wasserwege – ein wahrer Geheimtipp für Kanufahrer! Bei unserer jährlich einmaligen Kanutour auf schmalen oder breiteren Wasserläufen entdecken Sie die herrliche Natur dieses Landstriches.

quirlig fließenden Wasser paddelnd Ihren Weg. Die Auenlandschaft ist ein Paradies für Vögel wie Kormorane, Greifvögel, Schilfrohrsänger und Schwäne, aber auch Fischotter und Biber sind hier zu Hause. Öfters werden Pausen eingelegt, in denen Sie sich die Beine vertreten, picknicken oder die Natur genießen können. Und je nach Wasserstand heißt es manchmal: „Alle mit anpacken, wir tragen die Boote um!“

Teamgeist Bevor das Paddeln beginnen kann, werden alle Teilnehmer von unserem Kanuprofi Zoltán ausführlich in die Kanu-Fertigkeiten eingewiesen. Dabei kennt er das Gebiet wie seine Westentasche und wird alle kleinen und großen Entdecker sicher durch seine Heimat führen. Der Schwierigkeitsgrad der Tour wird je nach individueller Zusammensetzung der Gruppe gestaltet. Abends sitzen alle zusammen ums Lagerfeuer, genießen ungarische Hausmannskost und tauschen untereinander die am Fluss erlebten Sinneseindrücke aus.

Thermalbad Haben Sie den letzten Campingort erreicht, wartet ganz in der Nähe ein heißes Thermalbad auf Sie. Wie herrlich ist es doch, sich im 38 °C warmen Wasser zu entspannen oder in die Sauna zu gehen – diese Möglichkeit sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Naturerlebnis Umgeben von Vogelstimmen gleiten Sie kaum merklich dahin oder finden im dann wieder

34

Es gibt viele Wasserwege zum Befahren!

 Kanutour für jedermann im einzigartigen Landschaftsschutzgebiet der Donau-Schüttinseln  Paddeln, Relaxen, Lagerfeuer und „Natur pur“  Möglichkeit zum Entspannen im Thermalbad  Tourführung durch professionelles Kanu-Team

Anforderungen

Zusatzausgaben

Treffpunkt am 1. Abend

1. Individuelle Anreise 2. Himmelfahrt! Morgens 2. Anreisemöglichkeit, Kanueinweisung und erste Paddeltour 3.– 4. Ganztagspaddeln 5. Individuelle Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/UNG44


Wanderjuwel Montenegro 10 Tage Wandern, Kultur, Baden

MONTENEGRO 7×

Anforderung

2 von 5

Termine

07.06. – 16.06.12 23.08. – 01.09.12 20.09. – 29.09.12 Juni – Sept. 2013

MTG0912 MTG0913 MTG0914 MTG09

Preis Von der Halbinsel Vrmac schweift der Blick über die Bucht von Kotor und den Nationalpark Lovćen

€ 1490,– EZ-Zuschlag (7 Ü im Hotel): € 190,–

Leistungen

Kirche von Perast

In der Bucht von Kotor

Skadarsee, der größte See des Balkan

 Wandern in den Nationalparks Biogradska Gora und Lovćen  Trekking in den Bjelasica-Bergen mit einer Übernachtung im Almhüttendorf  Spektakuläre Bahnfahrt durch Berge und Schluchten  Bootsfahrt auf dem Skadarsee

E

iner der kleinsten Staaten Europas bezaubert mit seinen unberührten Berglandschaften, reizvollen Buchten und mit einer interessanten Geschichte. Erleben Sie die großartige Natur auf den schönsten Wanderrouten und lernen Sie den kulturellen Reichtum Montenegros kennen! 2-tägiges Höhentrekking in Bjelasica Intensiv genießen Sie die sanfte Bergwelt der Bjelasica: Über Gipfel und vorbei an malerischen Seen geht es mit Übernachtung in einem Almhüttendorf zum Biogradska Gora, einem der ältesten Schutzgebiete der Welt mit dessen wunderbaren Baumriesen. Wanderungen am Komovi und MrtvicaCanyon (2 Tage) Das Komovi-Massiv bietet einen wunderschönen Rundblick auf die umliegende Bergwelt bis weit hinein nach Albanien. Bei der Wanderung durch den 650 m tiefen Mrtvica-Canyon erreichen Sie ein abgelegenes Dorf, zu dem erst Mitte des 20. Jh. ein Fußweg in die Felsen gehauen wurde.

• Flug ab/an Frankfurt oder Wien nach Podgorica inkl. Tax (andere Abflugsorte auf Anfrage) • Alle Transfers und Rundfahrten lt. Programm • Bahnfahrt Kolašin–Podgorica in der 2. Kl. • 7 Ü in 3-Sterne-Hotels (Landesstandard) in DZ, 2 Ü in Berghütten in 4-Bett-Zimmern, • 4x VP, 5x HP • Alle Eintritte lt. Programm • Bootsfahrt auf dem Skadarsee • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Podgorica

Anforderungen

Wanderungen (4 – 6 h täglich) und 2-tägige Trekkingtour ohne Gepäck; gute Kondition wird vorausgesetzt, die Mitnahme von Wanderstöcken ist empfehlenswert.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Südwesten Montenegros und Küste: Wandern, Baden, Besichtigen Reizvolle Landschaft bei der Bahnfahrt von Kolašin nach Podgorica, danach Besuch der ehemaligen Königstadt Cetinje. Ein besonderes Wandererlebnis ist der direkte Abstieg aus dem Gebirge von Lovćen in die zauberhafte KotorBucht (–1350 m). Die Wanderung oberhalb des Fischerdorfes Perast bietet die eindrucksvollste Aussicht auf die Bucht. Die Stadtbesichtigung in Budva und eine Bootsfahrt auf dem Skadarsee durch Seerosen und Wassernüsse sind krönender Abschluss Ihrer Reise.

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 20 Tage vor Tourbeginn möglich)

1. Flug, Kloster Morača 2.– 3. Höhentrekking Bjelasica und Nationalpark Biogradska Gora 4.– 5. Wanderung Komovi und MrtvicaCanyon 6. Bahnfahrt, Cetinje und NP Lovćen 7. Abstieg zur Bucht von Kotor 8. Fischerdorf Perast, Festung Sv. Andrija 9. Budva, NP Skadarsee und Badetag 10. Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MTG09

35


Das Herz Rumäniens – Natur und Kultur Siebenbürgens 15 Tage Wandern und Entdecken in den Südkarpaten

RUMÄNIEN

Innenhof von Draculas Schloss

Transsilvanien,

6 leichte bis mittelschwere Wanderungen mit Tagesrucksack 2 Fahrten mit dem Rad zu malerischen Orten und Kirchenburgen Urige und authentische Natur- und Kulturlandschaften UNESCO-Weltkulturerbestätten: Sighişoara (Schäßburg), Biertan (Birthälm) und Prejmer (Tartlau)  Kontakt zu einheimischen Siebenbürger Sachsen    

wie Siebenbürgen bei den Einheimischen heißt, ist „das Land hinter den Wäldern” – ein Landstrich an der Kreuzung großer Kulturen. Es ist seit jeher ein „sagenhaftes“ Gebiet. Mit dieser Region verbindet man häufig die Sage von Graf Dracula, die Geschichte der Siebenbürger Sachsen oder die römische Kultur, aber auch die dramatischen Veränderungen des Landes in den letzten Jahren und den mühsamen Anschluss an das westliche Europa.

S Radu Zaharie ist gebürtiger Hermannstädter. Er besuchte die deutsche Schule in Sibiu und führt seit etlichen Jahren mit viel Wissen, gepaart mit erfrischender Ironie, interessierte Reisende durch seine Heimat. Wichtig ist ihm, dass seine Gäste neben der herrlichen Landschaft und der interessanten Geschichte des Landes auch den „ganz normalen Alltag” der Menschen kennenlernen.

3

iebenbürgen: Erleben Sie die außergewöhnliche Kirchenburgenlandschaft – historisch gewachsene Festungen, deren Einzigartigkeit unter besonderen Schutz der UNESCO gestellt wurde. Von den ehemals etwa dreihundert dieser eindrucksvollen Bauwerke existieren heutzutage noch mehr als einhundert, eingebettet in eine formvollendete Landschaft, die mit ihrer Vielfalt reizt. Flachwellige Hügel mit Wiesen und Waldstücken, wo Bauern ihre Heuschober aufbauen und Pferdewagen die Landstriche schmücken, werden abgelöst von den hohen Bergen der Karpaten mit Ihren scharfen Graten

und steilen Hängen bei denen es wundert, wie Hirten mit ihren Schafen Halt finden. Die Kirchenburgen Auf einer sorgfältig ausgewählten Route entdecken Sie wichtige Orte Siebenbürgens. So beginnt Ihre Reise in Sibiu (Hermannstadt), der ehemaligen Kulturhauptstadt Europas, einer Stadt mit engen Gassen, imposanten Plätzen, versteckten Treppchen, Palästen und Hinterhöfen. In Biertan (Birthälm) beziehen Sie Quartier innerhalb der Kirchenburg, in Sighişoara (Schäßburg) fasziniert das Ensemble mit dem


„Ein engagierter Reiseleiter voll Herzblut und hohen Kenntnissen, eine wunderbare Landschaft, verträumte Städtchen und wildes Gebirge, gutes Essen, nette Unterkünfte … ich kann die Reise sehr loben und freue mich, teilgenommen zu haben.“ Ortrun Rudelt, Wilsdruff

RUMÄNIEN 12×

Anforderung

2 von 5

Termine

10.09. – 24.09.11 23.06. – 07.07.12 14.07. – 28.07.12 11.08. – 25.08.12 08.09. – 22.09.12 Juni – Sept. 2013

RUM5008 RUM5009 RUM5010 RUM5011 RUM5012 RUM50

Preis

Siebenbürgische Landschaft

€ 1350,– EZ-Zuschlag: € 220,– Frühbucherpreis (bis 30.09.11) ab RUM5009: € 1250,–

Leistungen

• Ab/an Wien bzw. Budapest • Bahnfahrt Wien/Budapest–Alba Iulia und zurück im Liegewagen (6er-Abteil) • 12 Ü in 2- bzw. 3-Sterne-Hotels bzw. -Pensionen • Alle Transfers lt. Programm • 13x VP (mittags Picknick) • Fahrten im Kleinbus • Stellung Trekkingräder mit 8-Gang Nabenschaltung • Alle Eintrittsgelder lt. Programm • Alle anfallenden Straßen- und Parkgebühren • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Großer Platz in Sibiu

Anforderungen Begegungen

Stundturm, Schäßburg

berühmten Stundturm und in Prejmer (Tartlau) können Sie die am stärksten befestigte Bauernburg bewundern. Der Karpatenbogen Der südliche Teil der Karpaten umschließt Siebenbürgen und macht die Landschaft sehr abwechslungsreich. In leicht hügeligem Gelände fahren Sie mit dem Rad zu kleinen, charmanten Orten und entdecken alte romanische Basiliken, mittelalterliche Festungen und ein orthodoxes Kloster. Hoch hinaus geht es zum Bâlea-Gletschersee (2034 m), wo Sie bei einer Wanderung einen weiten Blick ins Tal und auf die scharfen Grate genießen können. Der äußerst artenreiche Nationalpark Königsteingebirge besticht durch seine Felsstrukturen und in Vulcan (Wolkendorf) erfahren Sie in einem Wildgehege viel Wissenswertes über die Tierwelt der Karpaten. Siebenbürger Sachsen Immer wieder kommen Sie in abgeschiedenen Berg- und Dorfregionen mit gastfreundlichen, einfachen Menschen zusammen. Sie freuen sich, deutschsprachige Gäste begrüßen zu können,

Bei Wanderungen die Karpaten entdecken

seien dies nun Ihre Gastgeber, die Nonnen und Mönche eines Klosters oder Leute, denen Sie bei Ihren Ausflügen begegnen. Alle erzählen gern aus ihrem Leben oder über ihren Alltag und freuen sich, auch Ihre Geschichten zu hören. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

Nachtzug ab Wien/Budapest–Alba Iulia Sibiu, Stadtführung Radtour zu nahen Kirchenburgen Radtour ins Karpatenvorland Luftkurort Păltiniş Wanderung am Bâlea-Gletschersee Mittelalterliche Festung in Făgăraş Wildgehege in Vulcan Besichtigung von Brașov Dracula-Schloss in Bran Nationalpark Königsteingebirge Kirchenburgen Prejmer, Homorod und Biertan 13. Einzigartiges Ensemble von Sighişoara 14. Erholung im Wasserkurort, Abschiedsessen und Rückfahrt 15. Ankunft am Morgen in Budapest/Wien

Kondition und Ausdauer für leichte bis mittelschwere Wanderungen 3 – 5 h, max. 8 h mit Tagesgepäck; Radstrecken bis ca. 45 km in leicht hügeligem Gelände mit mehreren Pausen; Fahrtstrecken im klimatisierten Kleinbus, teilw. auf Straßen, die nicht den normalen mitteleuropäischen Standards genügen; Toleranz, Flexibilität, Geduld.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Wien bzw. Budapest; opt. Ausflüge; Foto- und Video-Erlaubnis; Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUM50

37


Einzigartiges Donaudelta 15/8 Tage Paddeln und Entdecken im UNESCO-Weltnaturerbe

RUMÄNIEN 14/7×

Anforderung

2 von 5

Termine

15 Tage 21.07. – 04.08.12 11.08. – 25.08.12 Juli – Aug. 2013

RUM2203 RUM2204 RUM22

8 Tage 26.05. – 02.06.12 01.09. – 08.09.12 Mai, Sept. 2013

RUM2103 RUM2104 RUM21

Das Donaudelta ist ein Wildnisparadies – und ideal zum entspannten Paddeln

Preis

15 Tage: € 1620,– 8 Tage: € 1320,–

Leistungen

• Flug ab/an Frankfurt/München/Düsseldorf nach Bukarest mit Lufthansa und zurück inkl. Tax und Luftverkehrsabgabe • 7 Ü in kleinen Hotels bzw. Pensionen in DZ mit DU/WC, 7 Ü in Familienunterkünften in DZ mit DU/WC • Alle Transfers lt. Programm (Bus, Schiff, Traktor, Motorboot) • 13x VP (Mittags Picknick), 1x F, 1x A • Stellung der kompletten Kanuausrüstung (2er-Kanadier, Stechpaddel, Schwimmwesten, wasserdichte Packsäcke) • Donaudelta-Permit • Alle anfallenden Taxen und Gebühren • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Bukarest Leistungen und Reiseverlauf der Kurzvariante: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUM21

Anforderungen

Kondition und Ausdauer für leichte bis mittelschwere Kanutouren (3 – 8 h) sowie leichte Wanderungen bis ca. 6 h mit Pausen; Komfortverzicht; Toleranz; Flexibilität; Geduld.

Zusatzausgaben

Zubringerflüge ab vielen dt. Städten (nach Verfügbarkeit), Rail&Fly-Ticket (€ 65,-); Fotogebühren; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Picknick am Ufer

Coco, ein Reiseleiter

 Intensives Naturerlebnis in einem Wildnisparadies  Leichte bis mittelschwere Kanutouren mit 2er-Kanadiern  Leichte Wanderungen auf Dämmen und einer bewohnten Schüttinsel  Bei 15 Tage-Variante: Paddeln bis zum Schwarzen Meer

A

m Ende ihres mehr als 2800 km langen Verlaufs verzweigt sich die Donau in ihrem Delta in unzählige kleine und größere Wasserarme, die eine Fläche von etwa 5000 km² umfassen. Hier befindet sich eines der wichtigsten Vogelschutzgebiete Europas, welches unter dem Schutz der UNESCO steht und bei dieser Reise sowohl vom Wasser als auch an Land erkundet wird. Tagestouren zu Wasser Lassen Sie sich verzaubern von der Welt des Deltas. Bei Paddeltouren auf kleinen oder größeren Wasserwegen und auf Seen „erfahren“ Sie die Dimensionen des Deltas. Vögel ziehen am Himmel ihre Bahnen, ruhen im Geäst der Bäume oder stehen graziös im Wasser. Erlebnisse an Land Im Kanu paddeln Sie zu einer bewohnten Schüttinsel, wandern zu einem besonders geschützten Auwald und fahren mit einem „Traktortaxi“. Sie kommen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung und erleben deren Gastfreundschaft. Ob es nun Ihre Gastgeber sind oder Menschen, denen Sie begegnen – überall werden Sie mit offenen Armen empfangen.

38

Pension in Tulcea

Wie viel Zeit können Sie investieren? Sicher, das Donaudelta hat viel Entdeckenswertes zu bieten, aber nicht jeder kann zwei Wochen seines Urlaubes dafür einplanen. Daher gibt es eine Kurzvariante, bei der Sie wichtige Eindrücke im Delta gewinnen können. Allerdings müssen Sie dabei auf Erlebnisse am Schwarzen Meer verzichten … 1. 2. 3. 4. 5.– 6. 7. 8. 9.–11. 12. 13. 14. 15.

Flug nach Bukarest Tulcea – Pforte zum Donaudelta Seenkomplex Razelm-Sinoe Crisan, Wanderung und Besichtigung des Ortes Paddeltouren über Flüsse und Seen Paddeltour Crisan–Sulina am Schwarzen Meer Besichtigung Sulina, Freizeit Schüttinsel Letea Motorbootsfahrt nach St. Georg Halbinsel Sacalin, Wanderung Schiffahrt nach Tulcea, Transfer nach Bukarest Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUM22


Waldkarpaten und ukrainische Kulturstädte 15 Tage Wandern in den Waldkarpaten mit kulturellem Ausklang in Czernowitz und Lemberg

UKRAINE 14×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

12.05. – 26.05.12 21.07. – 04.08.12* 25.08. – 08.09.12

UKR2501 UKR2502 UKR2503

Preis

€ 1490,– EZ-Zuschlag: € 290,– *HS-Zuschlag: € 50,–

Wolken in den Tälern der Tschornohora-Berge

Leistungen

Ab/an Lemberg 14 Ü mit F in kleinen Hotels/Pensionen Transfers lt. Programm Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Programm • Infomaterial und Landkarte • Deutsche Reiseleitung • • • •

Markttag in Ust-Putila

Holzkirche in Huklyvy

Unberührte Waldkarpaten (Synewyr-Nationalpark)

 Tageswanderungen durch unberührte Bergregionen der Waldkarpaten im Synewyr-Nationalpark und Tschornohora-Massiv  Eintauchen in typisch ukrainische Dörfer  Auf den Spuren kultureller Vergangenheit in Czernowitz und Lemberg

E

insame Täler, eindrucksvolle Gipfel, blühende Almwiesen und scheinbar endlose Wälder verschmelzen zu einer großartigen Gebirgslandschaft, „geschmückt“ mit rustikalen Bergdörfern, deren Bewohner noch mit Pferdewagen unterwegs sind: in den ukrainischen Waldkarpaten entdecken Sie unberührte Natur. Nationalpark Synewyr Den Auftakt der Wanderungen bildet das malerische Gebiet um den funkelnden Bergsee Synewyr im gleichnamigen Nationalpark, an dessen Ufern Sie unberührte Wälder durchwandern. Die Fauna des Parks ist vielfältig und beeindruckt mit ihrem Artenreichtum, darunter viele wilde Tiere, die unter Artenschutz stehen und im restlichen Europa nur selten anzutreffen sind. Sie besuchen urige Dörfer und die alte galizische Handelsstadt Drohobytsch, die mit einer Vielzahl ansehnlicher orthodoxer Kirchen lockt. Auf den „Schwarzen Bergen“ Das Tschornohora-Massiv hat, als höchstes Gebiet der Waldkarparten mit mehreren Zweitausendern, einen nahezu alpinen Charakter. Sie wohnen in einer Pension an einem rauschenden Gebirgsbach und unternehmen von dort aus

mehrere Tageswanderungen. Durch tiefe Täler und mächtige Wälder, über die charakteristischen Bergwiesen in voller Blüte, ersteigen Sie den Gipfel von Howerla, mit 2061 m höchster Berg der Ukraine, der einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft bietet.

Anforderungen

Tageswanderungen ohne Gepäck, ca. 5 – 7 h mit durchschnittlichen Höhenunterschieden von 300 bis 600 m (2x über 900 m); mittlere bis gute Kondition; individuelle Verkürzungen der Wanderungen möglich.

Zusatzausgaben

An-/Abreise (mit der Bahn nach/von Lemberg: ab ca. € 180,–; mit dem Flugzeug ab ca. € 250,–); nicht genannte Mahlzeiten (ca. € 180,–) und Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ukrainische Wurzeln Ihr Weg führt Sie nach Czernowitz, einem bedeutenden Zentrum multiethnischer Kultur, von wo aus Sie weiter nach Lemberg reisen (UNESCO-Weltkulturerbe), welches von Renaissance, Barock, Klassizismus und Jugendstil geprägt ist. 1. 2. – 5. 6.–10. 11.–12. 13.–14. 15.

Indiv. Anreise nach Lemberg Nationalpark Synewyr Tschornohora-Massiv Czernowitz Lemberg Indiv. Abreise

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/UKR25

39


Naturwunder Krim – vom Aj Petri zum Karadag 15 Tage Wandern auf der Halbinsel Krim am Schwarzen Meer

UKRAINE 14×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

12.05. – 26.05.12 25.08. – 08.09.12* 22.09. – 06.10.12 06.10. – 20.10.12** Mai – Okt. 2013

UKR2712 UKR2713 UKR2714 UKR2715 UKR27

Preis

€ 1780,–/EZ-Zuschlag: € 320,– *€ 1830,–/EZ-Zuschlag: € 350,–

Küstenwanderweg bei Nowij Swjet

**schulz aktiv-Sonderreise (Preis und Programm unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/UKR27)

Leistungen

• Flug ab/an Frankfurt oder Berlin (über Kiew) nach Simferopol und zurück inkl. Tax-Gebühren • Alle Transfers auf der Krim • 14 Ü in kleinen Hotels oder privaten Gäste• zimmern im DZ mit DU/WC • 14x F • Eintrittsgelder für Besichtigungen lt. Programm • Infomaterial und Landkarte • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Simferopol

Zarenpalast in Liwadija

Khan-Palast

An der Südküste von Krim: Wandern und Erholen

 Sterntouren von 3 günstig gelegenen Unterkünften aus  Guter Mix aus Wanderungen, Besichtigungen und Entspannung am Meer  Üppige mediterrane Flora, Berge, Höhlen, Schluchten und Krimsekt

Anforderungen

Mittelschwere Wanderungen mit Tagesgepäck (4 – 6 h reine Gehzeit täglich), normale Kondition.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen (€ 65,–); sonstige Verpflegung (€ 10 bis 15,– pro Tag); optionale Ausflüge (€ 20 bis 50,–)

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 28 Tage vor Tourbeginn möglich)

T

raumhafte Landschaften und Spuren einer wechselvollen Geschichte, die von der griechischen Antike bis zur Weltpolitik des 20. Jh. reicht, werden Sie auf dieser Reise kennenlernen. Von drei festen Quartieren aus – zwei davon in Küstenorten – werden Sie die „Perle des schwarzen Meeres“ erkunden und genießen. Bachtschisaraj und Krimgebirge Besuch des Palastes der tatarischen Khane in Bachtschisaraj. Wanderungen: auf den Tafelberg Tschufut Kale; zur 900 m hoch gelegenen Marmorhöhle, der größten der Krim (mit Tropfsteinen) und durch den „Grand Canyon der Krim“ mit hohen Felswänden. Von der Hochebene Aj-Petri-Jajla erhaschen Sie einen grandiosen Blick auf die Südküste. Zauberhafte Südküste Auch die Zaren haben die Krim sehr geliebt: In Liwadija besichtigen Sie die Sommerresidenz des letzten russischen Zaren und bummeln durch die Altstadt von Jalta, dem größten Kurort der Krim. Über die „Teufelsleiter“ geht es auf ca. 700 m hohe Karstfelsen mit der Möglichkeit, die malerisch auf einem Felsvorsprung gelegene Kirche von Foros zu besuchen. Wanderung zum

40

imposanten Berg Demerdshi (1200 m). An zwei Ruhetagen können Sie zu weiteren Erkundungen aufbrechen oder einfach das Meer genießen. Naturschutzgebiet von Nowij Swjet Küstenwanderung durch Wacholderwälder, zu Grotten, bizarren Felsen und lieblichen Buchten. Sie haben die Möglichkeit, die genuesische Festung von Sudak zu besuchen oder Krimsekt direkt in der Kellerei zu probieren. Die Tour führt auf den Karadag („Schwarzer Berg“, 170 Mio. Jahre altes Vulkanmassiv) den Sie später auch vom Meer aus bei einem Bootsausflug (optional) bewundern können. 1. Flug nach Simferopol, Transfer nach Bachtschisaraj 2.– 4. Wanderungen im Krimgebirge, Palast der Khane 5. Wanderung zum Meer 6.–11. Südküste entdecken 12.–14. Naturschutzgebiet Nowij Swjet 15. Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/UKR27


Ostseeküste und PommernRadtour 8 Tage geführte Ostsee-Radtour von Stettin/Szczecin bis Danzig/Gdańsk

POLEN 7×

Anforderung

2 von 5

Termine

07.07. – 14.07.12 21.07. – 28.07.12 04.08. – 11.08.12 18.08. – 25.08.12 01.09. – 08.09.12 Juli – Sept. 2013

POL0501 POL0502 POL0503 POL0504 POL0505 POL05

Preis

Die „Polnische Sahara“ bei Łeba

€ 880,– EZ-Zuschlag: € 155,– Kind (10 –12 Jahre im Elternzimmer): € 840,– 3. Person im DZ (Zusatzbett): € 850,–

Leistungen

Küste: Ideal für Bade- …

… und Fahrrad-Urlaub!

Danzig wird auf einer Stadtführung erkundet

 5 Fahrradtouren (35–60 km/Tag) mit Gepäck im Begleitfahrzeug  Küstenlandschaft mit Stränden, Wäldern, Wanderdünen, Fischerdörfern und Leuchttürmen  Kultur Pommerns mit Stadtführungen in Stettin und Danzig  Zeit zur Erholung, Badetag, Lagerfeuer

E

twa 500 km erstrecken sich die breiten, strahlend weißen Strände der Ostseeküste in Polen – von der Insel Wolin bis zum Frischen Haff. Diese Radreise führt Sie von der Oder in Stettin zur Hansemetropole Danzig. Erleben Sie nachhaltige Landschaftseindrücke: die Wanderdünen von Łeba, Küstenwälder und die einsamen Landschaften Pommerns! Einzigartige Natur- und Kulturlandschaften Auf dieser Fahrradtour haben Sie viel Zeit, um die Naturschönheiten und Kulturgüter der polnischen Ostseeküste zu entdecken. Auf der ersten Radetappe durchqueren Sie den Woliner Nationalpark und besuchen den bekannten Kurort Międzyzdroje. Am dritten Tag radeln Sie entlang der Küstenwälder ans Meer und besuchen die weiten Strände bei Trzęsacz. Von dort geht es weiter zum wohl schönsten Leuchtturm an der polnischen Ostseeküste in Niechorze und über das mittelalterliche Trzębiatow ins ehemalige Fischerdorf Darłowo/Rügenwalde, das überragt wird von der Burg der Pommernherzöge. Zu den Höhepunkten bei den Folgeetappen gehören Spaziergänge zu über 50 m hohen Wanderdünen, der Slowinski-Nationalpark und die Halbinsel Hel. Am Ende der Reise kommen

Sie per Schiff in Gdańsk an, wo ein Abendessen in der Altstadt auf Sie wartet. Erholsame Tage am Meer Am 6. Tag ist ein Badetag in der „polnischen Sahara“ in Łeba vorgesehen, den Sie frei gestalten können. Dieser Ostseesommerabend wird mit einem Lagerfeuer entspannt ausklingen. Zudem ist auf der gesamten Reise immer wieder Zeit für Kaffeepausen in einem der vielen Kurorte. 1. Treffen im Hotel Radisson BLU um 17 Uhr in Szczecin, Stadtrundfahrt 2. Schifftransfer nach Świnoujście, Radtour bis Kamień Pomorski 3. Ostseeküste bis Darłowo 4. Fahrt bis Ustka 5. Wanderung zu den Wanderdünen im Slowinski-Nationalpark 6. Ruhetag in Łeba, Lagerfeuer am Abend 7. Halbinsel Hel, Schloss Krockow, Hel, Schifftransfer nach Gdańsk 8. Stadtführung in Gdańsk, indiv. Heimreise oder Verlängerung in Gdańsk

• Ab Hotel in Szczecin/an Gdańsk • Alle Transfers lt. Programm • 1 Ü in Szczecin im 5-Sterne-Hotel, 2 Ü in landestypischen Hotels in Cammin und in Ustka, 4 Ü in 3-Sterne-Hotels • 6x HP, 1x F, 1x feierliches Abschiedsabendessen • Gepäcktransfer ab dem 1. Tag in Szczecin bis Gdańsk am 7. Tag • Boots- bzw. Zugfahrt von Szczecin nach Świnoujście, Schifffahrt von der Halbinsel Hel nach Gdańsk • Stadtführung in Szczecin und Gdańsk (mit Besuch in der Bernsteinschleiferei) • Lagerfeuer am 6. Tag in Łeba • Bustransfers laut Programm • Räder ab 2. Tag bis zum 7. Tag • Landkarte (erhalten Sie vor Ort) • Besichtigungen und Eintritte: Kathedrale in Cammin, Slowinski-NP, Schloss mit Führung • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Die 5 Radetappen haben eine Länge von 35 bis 60 km in leicht hügeliger Landschaft. Eine normale bis gute Kondition ist ausreichend.

Zusatzausgaben

Anreise nach Stettin und Heimreise ab Danzig (Bahntickets über uns buchbar); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 20 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL05

41


Radeln zu den Höhepunkten Masurens 9 Tage geführte Radtour mit kulturellen Besichtigungen

POLEN 8×

Anforderung

2 von 5

Termine

19.05. – 27.05.12* POL0126 26.05. – 03.06.12 POL0127 02.06. – 10.06.12 POL0128 09.06. – 17.06.12 POL0129 16.06. – 24.06.12 POL0130 23.07. – 01.07.12 POL0131 30.06. – 08.07.12* POL0132 07.07. – 15.07.12* POL0133 14.07. – 22.07.12* POL0134

21.07. – 29.07.12* POL0135 28.07. – 05.08.12* POL0136 04.08. – 12.08.12* POL0137 11.08. – 19.08.12* POL0138 18.08. – 26.08.12 POL0139 25.08. – 02.09.12* POL0140 01.09. – 09.09.12 POL0141 08.09. – 16.09.12* POL0142 Mai – Sept. 2013 POL01

*Kombinationsmöglichkeiten (auf Anfrage) mit: Radtour Ostseeküste und Pommern (POL05), Kajaktour auf der Krutynia (POL02), Paddeltour Czarna Hańcza (POL03) oder Radtour im Białowieza- und Biebrza NP (POL07). Ermäßigung bei Buchung von zwei Reisen: € 30,–

Naturparadies Masuren – das „Land der tausend Seen“ ist eine ideale Kulisse für Radtouren

Preis

€ 710,– EZ-Zuschlag: € 140,– Kinder (10 –12 Jahre) im Elternzimmer: € 680,– 3. Person im DZ (Zusatzbett): € 690,–

Leistungen

• Ab/an Warschau • Alle Transfers lt. Programm • 1 Ü in Warschau im Hotel der gehobenen Kategorie, 7 Ü in 2- bis 3-Sterne-Hotels im DZ mit DU/WC • 7x HP, 1x F, 1x A, 1x LP • Gepäckbeförderung • Stadtführung in Warschau • Alle Besichtigungen lt. Programm • Schifffahrt zur Kormoran-Insel • Kajaktour auf der Krutynia • Ein geführter Stadtbummel in Ketrzyn • Lagerfeuer am 3. Tag • Genaue Landkarte des Gebietes (erhalten Sie vor Ort) • Stellung der Trekkingräder (7-Gang mit Rücktrittbremse oder 21-Gang mit Freilauf inkl. einer Radtasche) • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Radetappen 15 – 55 km täglich in leicht hügeliger Landschaft, leichte Kajaktour (8 km, 2 h); normale bis gute Kondition.

Zusatzausgaben

Anreise Warschau (Bahntickets oder Flug über uns buchbar); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 15 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis

An den Terminen im Juli 2012 kann das Hotel aufgrund der Fußball-EM 2012 außerhalb von Warschau sein.

42

Ländliche Idylle

    

Burg Reszel

Ruhige Radwege zum Entspannen

7 Fahrradtouren (ca. 15–55 km) Schifffahrt über die Masurische Seenplatte Leichte Kajaktour auf der Krutynia Zahlreiche Besichtigungen Übernachtung in Hotels und Pensionen, Gepäcktransport

D

iese Radtour ist etwas für Natur-, Erholungs- und Bildungshungrige. Sie radeln durch Wälder und an Seen entlang, unternehmen eine Kajaktour auf der Krutynia und kühlen sich an einsamen Badeplätzen ab. Sie besichtigen historische Orte und erfahren so mehr über die wechselvolle masurische Geschichte. Das ist Urlaub für Körper, Seele und Geist! Europäische Naturschönheit erleben Masuren heißt Natur wie aus einem alten Bilderbuch: schwarze Wälder, sanfte Hügel und verträumte Dörfer. Tausende größere und kleinere Seen glitzern wie Juwelen inmitten ausgedehnter Wälder, ein Naturparadies für verschiedene Vogel- und Fischarten. Durch die Wälder streichen hier noch Wölfe, Luchse, Marderhunde und Wisente. In dieser Region wurden zahlreiche Landschaftsparks und Naturreservate gegründet, einige davon werden Sie bei dieser Reise besuchen. Kultur- und Geschichte erfahren Im Mittelpunkt dieser Tour steht die aktive Bewegung auf dem Fahrrad, jedoch bleibt daneben auch Zeit für Zwischenstopps und Besichtigungen an geschichtsträchtigen

Orten wie: Swieta Lipka/Heilige Linde, Kloster der Altgläubigen in Wojnowo, Wolfsschanze, Masurisches Museum, Burg von Reszel, MarionDönhoff-Salon und die Barockkirche in Swieta Lipka (inkl. Orgelkonzert). 1. Indiv. Anreise nach Warschau, Treff um ca. 19 Uhr im Hotel Radisson BLU 2. Stadtrundfahrt Warschau, Transfer nach Masuren, Radtour nach Krutyn 3. Fahrradrunde Puszcza Piska/Johannisburger Heide 4. Kajaktour auf der Krutynia, Radtour nach Mikolajki 5. Fahrradtour um Nikolaiken – Venedig Masurens, Lagerfeuer mit Akkordeon 6. Rheiner See entlang nach Gierłoż über Ryn, Masurisches Museum 7. Besuch der Wolfsschanze, Schifffahrt zur Kormoran-Insel 8. Stadtbummel in Ketrzyn, Burgbesichtigung, Barockkirche Lipka/Heilige Linde 9. Transfer nach Warschau, indiv. Heimreise oder Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL01


Mit Rad, Kanu und zu Fuß durch Masuren 12 Tage aktiv unterwegs im Land der 1000 Seen

POLEN 7×

Anforderung

2 von 5

Termine

02.06. – 13.06.12 16.06. – 27.06.12 30.06. – 11.07.12 14.07. – 25.07.12 28.07. – 08.08.12 12.08. – 22.08.12 Juni – Aug. 2013

Ruhiges Wasser, Idylle genießen … das Paddeln entlang der Krutynia ist ideal zum Entspannen

POL0841 POL0842 POL0843 POL0844 POL0845 POL0846 POL08

Preis

€ 950,– EZ-Zuschlag (begrenzt möglich): € 100,–

Leistungen

Foto-Stopp auf Radtour

    

Kloster der Altgläubigen

Hotelbasis mit See-Blick (6 Übernachtungen)

Leichte Erlebnistour mit wechselnden Aktivitäten 4 Kajaktouren flussabwärts und über Seen (ca. 12–21 km/Tag) 4 Radtouren durch Wald und kleine Dörfer (ca. 34–68 km/Tag) 1 Tageswanderung durch das Reservat Czarny Róg (ca. 15 km) Besichtigung: Warschauer Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe)

S

een, Flüsse und Wälder, kleine Hügel und Feldwiesen prägen das Bild der im Nordosten von Polen gelegenen masurischen Seenplatte, von der etwa 40 Prozent unter Naturschutz stehen. Der etwa 100 km lange Fluss Krutynia gehört zu den schönsten Wasserwegen Europas und wird deshalb auch die „Königin“ der masurischen Flüsse genannt. Paddeletappen mit Zeltübernachtungen Nach einer Stadtführung durch die Altstadt Warschaus reisen Sie weiter nach Pisz in den Masuren. Ihre Kanutour beginnt mit einer Einweisung in die Technik und einer Probetour auf dem Mokre-See. In den nächsten Tagen paddeln Sie ganz entspannt mit der Strömung den Fluss entlang. Dabei legen Sie immer wieder an schönen Stellen an, sei es um etwas zu besichtigen oder zur Mittagszeit auf ein Picknick und eine Badepause. Lassen Sie die traumhaft schöne Natur entlang der Krutynia auf sich wirken!

Rad- und Kanutouren vom Hotel Im 2. Teil der Reise nutzen Sie ein bezaubernd am Roś-See gelegenes Hotel als Basis, von der aus Sie in den folgenden Tagen mit dem Trekking-Rad, nochmals mit dem Kanu und zu

Fuß viele interessante Orte Masurens und der Johannisburger Heide (Puszcza Piska) erkunden. An einem Tag wird die Radstrecke kombiniert mit einer Schiff fahrt mit der Weißen Flotte nach Mikołajki (Nikolaiken), einer Stadt mit langer Geschichte, auch im Wassersport und Tourismus. 1. 2. 3. 4.– 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

Zugfahrt Berlin–Warschau Stadtführung Warschau, Fahrt nach Pisz Probekanutour nach Krutyń Kanufahrt entlang der Krutynia Radtour von Wierzba nach Pisz, Hotel direkt am Roś-See Radtour über Ruciane Nida, Schifffahrt bis nach Mikołajki Radtour mit einem Picknick an der St. Johannes Brücke Kanutour auf der Pisa nach Dziadowo Wanderung durchs Reservat von Kwik zur Schleuse Letzte Radtour, Tourabschlussessen mit Musik und Lagerfeuer Transfer nach Warschau und Rückfahrt nach Berlin per Zug

• Ab/an Berlin-Hbf • Bahnfahrt Berlin–Warschau und zurück mit Sitzplatzreservierung • Transfer von Warschau in die Masuren und zurück • 7 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 4 Ü in gestellten 2-Pers.-Zelten • 10x VP, 1x HP, 1x A (Mittag als LP) • Stellung 2er-Kajaks, Paddel und Schwimmwesten • Gepäcktransport bei der Kajaktour • Trekking-Räder mit 21 Gängen • Stadtführung in der Warschauer Altstadt • Schifffahrt nach Mikołajki • Landkarte • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Warschau

Anforderungen

Die Kajakstrecken mit Tagesabschnitten zwischen 10 und 21 km sind leicht zu bewältigen, da Sie mit der Strömung treiben können. Für Anfänger mit Schwimmkenntnissen geeignet. Mit dem Trekkingrad geht es vorwiegend über Wald- und Feldwege mit Tagesstrecken zwischen 40 und 60 km. Tageswanderung (12 km) ohne Höhenüberwindung.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Berlin; individuelle Unternehmungen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis

Im Juni 2012 kann es zu Änderungen der Anreise kommen (Fußball-EM in Polen vom 08.06. bis 01.07.12).

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL08

43


Auf den Spuren der Wölfe im Bieszczady 9 Tage Wanderungen im Dreiländereck der Waldkarpaten

POLEN 8×

Anforderung

2 von 5

Termine

Herbst: 08.10. – 16.10.11* 16.10. – 24.10.11* 05.10. – 13.10.12 13.10. – 21.10.12 Okt. 2013

POL1711 POL1712 POL1713 POL1714 POL17

Winter: 27.01. – 04.02.12 12.02. – 20.02.12 01.02. – 09.02.13 09.02. – 17.02.13 Jan. – Feb. 2013

POL1611 POL1612 POL1613 POL1614 POL16

Der Weg zur „Chatka Puchatka“, einer urigen Hütte

Preis

€ 810.–/Kinder bis 13 Jahre: € 540,– *€ 735,–/Kinder bis 13 Jahre: € 495,– EZ-Zuschlag: € 100,–

Leistungen • • • • • • • •

Ab/an Smolnik Alle Transfers lt. Programm 8 Ü in Pension im DZ mit DU/WC Winter: Einführung in die Schneeschuhtechnik und Stellung der Schneeschuhe 7x VP (Mittag als LP), 1x F, 1x LP für Heimreise 6 geführte Wanderungen Besichtigung Freilichtmuseum in Sanok Deutsche, fachkundige Reiseleitung

Typische Holzkirche

Schneeschuhwandern

Blick auf die weiten, schneebedeckten Bergalmen

 Nationalpark Bieszczady im südöstlichsten Zipfel Polens mit ausgesprochenem Wildreichtum  Im Herbst (POL17): Einfache bis mittelschwere Wanderungen  Im Winter (POL16): Wanderungen mit Schneeschuhen  Einkehr in der legendären Berghütte „Chatka Puchatka“

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für Wanderungen ohne steile Anstiege 4 –7 h tägl. (im Winter mit Schneeschuhen), für Schneeschuhwandern keine Vorkenntnisse nötig (Mitnahme von Ski-/Trekkingstöcken empfohlen).

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Smolnik; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

Anreisehinweis

Für die An- und Abreise sollte jeweils ein ganzer Tag eingeplant werden. Die Anreise ist mit eigenem PKW (ca. 800 km ab Dresden), per Flug oder Nachtzug nach Krakau und weiter nach Rzesów (empfohlen) möglich. Genaue Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

V

erborgen im Dreiländereck der Slowakei, Ukraine und Polen liegt eines der unberührtesten und einsamsten Gebiete Europas, das Bieszczady-Gebirge. Mike Dittrich hat diese Landschaft für sich entdeckt und führt bereits seit vielen Jahren mit enormem Wissen und hoher Kompetenz interessierte Gäste im Herbst und Winter durch diese Gegend. Dramatische Geschichte Durch die tragische Entwicklung nach dem 2. Weltkrieg wurden die Waldkarpaten nahezu entvölkert. Das machte sich die Natur zunutze und wurde Rückzugsort wilder Tiere. Wilde Natur So finden sich hier die „Big Five“ europäischer Wälder – Bär, Wisent, Wolf, Luchs und Steinadler. Ausgedehnte Wälder und Wiesen gehen auf den Höhenzügen in Bergalmen über, die einen weiten Blick über die Gipfel zulassen. Wandern und Entdecken Die Tour führt Sie größtenteils über sanfte Steigungen durch dichte Buchenwälder und über offenes Gelände, vorbei an historischen Stätten verlassener Orte und an kleinen Holzkirchen. Sie

44

wandern über die Höhenzüge zum höchsten Gipfel der Bieszczaden, entdecken bizarre Felsformationen, klare Flüsse und kleine Seen und kehren auf einer Alm in eine urige Baude ein. Im Winter erhalten Sie zudem eine Einweisung in die Schneeschuhtechnik. Die Menschen Immer wieder kommen Sie mit Menschen in Kontakt, die Ihnen aus ihrem Leben berichten. Es gibt z. B. einen Künstler, der seine Werke zeigt und das Freilichtmuseum in Sanok, in dem die Geschichte der Region im Vordergrund steht. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

Individuelle Anreise nach Smolnik Erkundungstour am Hausberg Kammwanderung Wandern im Grenzgebiet zur Ukraine Freilichtmuseum Sanok Zum Gipfel des Tarnica (1345 m) Hüttentour Połonina Wetlińska Auf den Spuren verlassener Orte Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL17 www.schulz-aktiv-reisen.de/POL1


Polens Paddelparadies Drawa 8 Tage Fluss-Idylle im Paddeltakt

POLEN 7×

Anforderung

2 von 5

Termine

24.09. – 01.10.10* 28.07. – 04.08.12 04.08. – 11.08.12 18.08. – 25.08.12 Juli – Aug. 2013

Naturbelassene Drawa: Gelegentlich liegen größere Bäume im Wasser

POL1806 POL1807 POL1808 POL1809 POL18

Preis

*€ 385,–/€ 395,– Kinder (7 –14 Jahre): € 305,– Kinder (2 – 6 Jahre): € 130,– EZelt-Zuschlag: € 20,–

Leistungen

„Los gehts!“

    

Ideal für Outdoor-Kids

Biwakplatz: Die Reisegruppe schlägt ihr Lager auf

Abwechslungsreiche, leichte bis mittelschwere Kanutour Naturbelassene Gewässerabschnitte Echtes Outdoor-Erlebnis Stimmungsvolle Abende und Kochen am Lagerfeuer Geeignet für Junge und Junggebliebene

D

ie Drawa ist hierzulande unter Paddlern immer noch ein Geheimtipp und beeindruckt Interessierte und auch „alte Hasen“ immer wieder aufs Neue. Ein besonderer Reiz der Drawa ist ihr stark wechselnder Charakter: naturbelassen, ungebändigt und urwüchsig – so erleben Sie intensiv eine abwechslungsreiche Kanutour durch einen Nationalpark, dessen Schönheit mit Wanderungen an Land akzentuiert wird.

Paddelnd die Natur erfahren Die Etappen auf dem schönsten und zugleich natürlichsten Flussabschnitt der Drawa stellt eine Herausforderung an die zuvor erlernte Paddeltechnik dar. Hier werden Bäume bewusst liegen gelassen – der Paddler arrangiert sich mit den Gegebenheiten der Natur. Nach solch einer zwar nicht langen, aber erlebnisreichen Fahrt stellt sich das Gefühl ein, etwas Besonderes geschaff t zu haben. Abschnittsweise können Sie auch die Ruhe des Flusses genießen – lassen Sie sich einfach treiben und beobachten die Tierwelt: Eisvögel kreuzen den Weg, Fische sind im klaren Wasser zwischen Pflanzen zu sehen und mit etwas Glück können Sie auch einen Blick auf Fischotter oder Biber erhaschen.

Die Beine vertreten Nach langen Fahrten auf abwechslungsreichen Strecken entlang waldbestockter Ufer oder seichter, von Schilfgürteln gesäumten Abschnitten, wird es Zeit, sich auch mal die Beine zu vertreten. Ausgedehnte Wälder laden zum Wandern geradezu ein. Hier gibt es viele Pilze, die abends am gemütlichen Lagerfeuer genossen werden können. Ein altes Wasserkraftwerk liegt auf dem Weg und ein freundlicher Mitarbeiter stellt Ihnen gern das Innere der Anlage mit noch immer zuverlässig arbeitender Technik vor. 1. Indiv. Anreise Drawno, Einführung in die Paddeltechnik 2. Verstauen der Ausrüstung 3.– 4. Auf dem naturbelassenen Fluss die Ruhe genießen 5. Exkursion an Land 6. Ausflug zum alten Wasserkraftwerk 7. Letzter Paddeltag 8. Individuelle Heimreise

• Ab Drawno/an Przeborowo • Transfer von/zu den Fahrzeugen • 7 Ü im Zelt ohne sanitäre Anlagen (Trockentoiletten vorhanden) • 6x VP (Mittag als LP), 1x A (am 1. Tag, kalt), 1x F, 1x LP für Heimreise • Einführung in die Kanutechnik, Sicherheitstraining • Stellung der Zelte und Campingausrüstung • Stellung der kompletten Kanuausrüstung (Kanadier für 2–3 Pers., Stechpaddel, Schwimmwesten, wasserdichte Behälter/Packsäcke) • Lagerplatz- und Nationalparkgebühren • Führung durch den Nationalpark • Deutsche, fachkundige Reiseleitung

Anforderungen

Leichte bis mittelschwere Paddeltouren, täglich 7 –15 km (Gesamtstrecke 60 km), an manchen Stellen „Umtragen“ notwendig; für Anfänger u. Profis geeignet. Sie sollten Spaß am Outdoor-Erlebnis haben; Baden im Fluss möglich (Wasserqualität ist sehr gut, Ufer mit Stegen versehen); Erforderlich sind Campauf- und abbau, Komfortverzicht und Mithilfe beim Zubereiten der Mahlzeiten. Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen. Spaß am Outdoor-Erlebnis; Komfortverzicht, Baden im Fluss möglich (Wasserqualität ist sehr gut, Ufer mit Stegen versehen); Campauf- und abbau; Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen; Mithilfe beim Zubereiten der Mahlzeiten.

Zusatzausgaben

An-/Abreise zum Campingplatz; Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL18

45


Die Mufflonhütte – Pfingstcamp 3/4 Tage Pfingstcamp – Wandern, Erholen und Reitmöglichkeiten

K

LA

SSIKER

POLEN Anforderung

1 von 5

Termine

4 Tage: 25.05. – 28.05.12 POL1523 3 Tage: 26.05. – 28.05.12 POL1523

Preise

Preise für Wanderer p. P. in € Zelt Zelt* Zelt** Hü Hü* Hü** 3 Tage 95,– 85,– 35,– 140,– 125,– 60,– 4 Tage 115,– 105,– 45,– 175,– 160,– 75,–

Das namensgebende Haupthaus und Restaurantgebäude, die „Mufflonhütte“

Preise für Reiter p. P. in € Zelt Zelt* Zelt** Hü Hü* Hü** 3 Tage 75,– 65,– 30,– 120,– 110,– 50,– 4 Tage 95,– 85,– 35,– 145,– 135,– 65,– Hü = „Hüttenübernachtung“ *Erm. für Schüler, Azubis und Studenten bis 25 J. **Ermäßigung für Kinder bis 6 J. im Zelt der Eltern oder im Zustellbett (Hütte)

Wandernd lernen

Zeit zum Grillen!

Auch Reittouren sind möglich

Leistungen für Wanderer

• Ab/an Mufflonhütte (Komarno) • 2/3 Ü im 2-Bett-Zimmer mit DU/WC oder im eigenen Zelt (je nach Buchung) • Durchgehend VP (M teilw. als LP) inkl. Festessen vom Grill • Bustransfer ins Wandergebiet • 1 geführte Wandertour mit örtlichem, Deutsch sprechenden Wanderführer • 1 gestaltete Wandertour (Schnitzeljagd) • Deutsch sprechende Betreuung in der Mufflonhütte

Leistungen für Reiter

Leistungen wie oben, ohne Wandertouren

Anforderungen

Wanderungen ca. 6 – 8 h in hügeligem Gelände, meist über Waldwege, teilweise querfeldein. Für Reitinteressierte empfiehlt sich die Mitnahme einer Reitkappe nach DIN-Norm.

Zusatzausgaben

An-/Abreise zur Mufflonhütte; individuelle Verlängerungstage; evtl. Reitstunden (€ 8,–/h); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6; max. 24 Personen in Hütten-Unterkunft (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

4

 Abwechslungsreiche, leichte Tour mit Wandern, Reitmöglichkeit, Erholung und Geselligkeit  Bober-Katzbachgebirge: ein Geheimtipp  Wunderschöne Lage über dem Hirschberger Kessel mit Blick hinüber zum Riesen- und Isergebirge

A

uf den Hängen des Bober-Katzbach-Gebirges – inmitten von ausgedehnten Wiesen, Feldern und kleinen Waldstücken – liegt über dem Hirschberger Kessel sehr idyllisch die Mufflonhütte. Jedes Jahr führen wir hier traditionell unser Pfingstcamp durch, bei dem sich Groß und Klein, Jung und Alt zusammenfinden und ein paar schöne Tage in dieser rustikalen Holzhütte mit uriger Bierstube gemeinsam verbringen. Volles Programm Es wird gewandert, gerätselt, gelacht, getrunken und reichlich gespeist. Natürlich kann auch gespielt werden oder vielleicht entscheiden Sie sich einfach nur „die Seele baumeln“ zu lassen. Zum Gelände gehört auch ein Reitstall mit etwa 30 Pferden, auf denen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene reiten können. Die weite, hügelige Landschaft lädt ein zu ausgedehnten Ritten – oder langen Wanderungen, wenn der Gebrauch der eigenen Beine bevorzugt wird. Wer zeitig genug aufsteht, kann im BoberKatzbachgebirge mit etwas Glück viele Tiere entdecken: Hirsche, Rehe, Eichhörnchen oder Wildschweine huschen durchs Unterholz.

Familiäre Atmosphäre Für das Wohlbefinden in der Hütte sorgt Gastgeber Bartek, der immer für einen Spaß zu haben ist, am Abend auftischt und das Bier zapft. Auch Andrzej gehört fest zu dieser Tour. Als Kenner des Gebietes, seiner Geschichte und Besonderheiten führt er Sie als Wanderleiter durch seine Heimat und erläutert viele interessante Details. Abends, wenn alle wieder in der Hirtenhütte beisammen sind, werden die Gäste mit mehreren Gängen vom Grill und kleinen Delikatessen der polnischen Küche verköstigt. Sie sind herzlich eingeladen zu einem langen Wochenende voller Erlebnisse, Begegnungen, Freude und Erholung! 1. Freitag: indiv. Anreise, Abendessen 2. Samstag (2. Anreisemöglichkeit): Wandern, fakultativ Reiten, abends Festschmaus 3. Pfingstsonntag: Schnitzeljagd, fakultativ Reiten 4. Pfingstmontag: Freizeit, Abreise oder indiv. Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL15


Silvester in der Mufflonhütte 7 Tage Ausspannen, Winterwandern, Langlauf und Reitmöglichkeit

E

R

KL

ASSIK

POLEN ×

Anforderung

1 von 5

Termine

27.12.11 – 02.01.12* POL1212 27.12.12 – 02.01.13 POL1213 Silvester 2013/14 POL1214 *Abreise auch Sonntag (01.01.12) möglich

Wie verzaubert: Im Winter liegt das Bober-Katzbachgebirge meist unter einer dicken Schneeschicht

Preis

2011: € 380,– 2012: € 420,– EZ-Zuschlag: € 80,–

Leistungen

Eines der ca. 30 Pferde

Meist wandernd …

… oder mal im Schlitten geht‘s durch den Winterwald

 Gemütliche Silvestertour mit viel Zeit zum Ausspannen  Geführte Wanderung durch Profi für das Bober-Katzbachgebirge  Große Silvesterfeier mit reichlichem Essen vom Grill und polnischen Spezialitäten  Indiv. Möglichkeiten: Wandern, Langlauf, Rodeln und Reiten

G

enießen Sie ein romantisches Silvester auf dem Kamm des Bober-Katzbachgebirges. Fernab des üblichen Rummels können Sie in „unserer“ Mufflonhütte ganz entspannt das Jahr ausklingen lassen, abends am wohlig wärmenden Kamin sitzen, ein Buch lesen und eine Tasse Tee oder einen Becher Glühwein trinken. Draußen wartet die winterliche Landschaft, die Sie bei gemeinsamen Wanderungen und einer Schlittenfahrt mit dem Pferdewagen erleben. Landschaft zum Genießen Von der Hütte gibt es einen weiten Blick über das Hirschberger Tal bis ins Riesengebirge mit seinem höchsten Berg – der Schneekoppe. Wälder und Offenland wechseln sich ab und geben den Blick auf kleine und größere Siedlungen frei. Aktivitäten ganz nach Geschmack Die Gegend ist herrlich und bestens fürs Skilaufen geeignet – vor allem für Freunde des Langlaufs gibt es hier viele Wege und Routen. Und wenn Sie eher die schnelle Abfahrt lieben, bietet das gegenüberliegende Riesengebirge zahlreiche Möglichkeiten. Auch auf dem Rücken

der Pferde können Sie Ihr Glück suchen und bei den fast 30 Tieren sicher auch finden. Silvester mal anders Der Krönung des Jahres – die Silvesternacht – wird eingestimmt mit einem umfangreichen Festschmaus, der Ihnen einen kulinarischen Einblick in die polnische Hausmannkost gewährt. Mit Musik und Tanz rund um das Lagerfeuer steuern Sie dem Jahreswechsel entgegen. Ein Höhepunkt der Nacht sind die Feuerwerke im Hirschberger Kessel und über dem Riesengebirge, auf die Sie von Ihrem Standort einen grandiosen Blick haben.

• Ab/an Mufflonhütte (Komarno) • 6 Ü in einfachen 2-Bett-Zimmern mit DU/WC (Ferienhaus mit vier 2-Bett-Zimmern mit gemeinsamem Kaminraum und kleiner Küche mit Geschirr und Wasserkocher) • 3x VP (einschließlich rustikaler Silvesterfeier mit reichhaltigem Büfett, Grillgerichten, Sekt, Glühwein, 1x Sektfrühstück), 2x HP, 1x F, 1x A • Geführte Wanderung mit örtlichem, Deutsch sprechendem Guide • Pferdeschlittenfahrt (wetterabhängig) • Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für die Wanderung (ca. 6 h). Wintersportausrüstung ist selbst mitzubringen. Für Reitinteressierte empfiehlt sich die Mitnahme einer Reitkappe nach DIN-Norm.

Zusatzausgaben

An-/Abreise zur Mufflonhütte; indiv. Ausflüge; evtl. Reitstunden (€ 8,–/h); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 24 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

1. 2. 3. 4. 5.

Indiv. Anreise, Abendessen Sternwanderung Ganztagswanderung Zeit für eigene Aktivitäten Vormittag zur freien Verfügung, Silvesterfeier 6. Sektfrühstück, Pferdeschlittenfahrt 7. Indiv. Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL12

47


Von der Kurischen Nehrung nach Masuren 13 Tage per Rad durch Litauen und Masuren

LITAUEN/POLEN 11×

Anforderung

2 von 5

Termine

19.05. – 31.05.12* 02.06. – 14.06.12 16.06. – 28.06.12 30.06. – 12.07.12 14.07. – 26.07.12 28.07. – 09.08.12 11.08. – 23.08.12 25.08. – 06.09.12*

BLT9226 BLT9227 BLT9228 BLT9229 BLT9230 BLT9231 BLT9232 BLT9233

Mohnwiese in der Weite Masurens

Preis

€ 1310,– EZ-Zuschlag: € 150,– *Rabatt Vor-/Nachsaison: € 100,–

Leistungen • • • • • • • • • • • • • •

Ab Fährhafen Kiel/an Bahnhof Berlin Fährüberfahrt Kiel – Klaipeda in 4-Bett-Kabinen Bahnfahrt Warschau – Berlin Alle nötigen Transfers ab Klaipeda/an Warschau 11 Ü in 2- und 3-Sterne-Hotels im DZ mit DU/WC, 1 Ü auf der Fähre Vollverpflegung (Mittag als LP oder Picknick, warmes Abendessen); vegetarische Verpflegung möglich Fähr- und Schifffahrten lt. Programm Stellung von 7-Gang-Tourenrädern mit Rücktritt und einer Radtasche Kajaks, Schwimmwesten, Paddel für die Kajaktouren Alle Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder Gepäcktransport und Begleitfahrzeug Kartenmaterial Masurischer Abend mit Vortrag, Gesang und Tanz am Lagerfeuer Deutsch sprechende Reiseleitung ab Klaipeda/an Warschau

Anforderungen

Normale Kondition für leichte bis mittelschwere Fahrradetappen bis max. 60 km in flachem oder leicht hügeligem Gelände, meist kleine Straßen oder Waldwege mit wenig Verkehr. Teamgeist. Leichte Kajaktouren (max. 16 km), auch für Anfänger geeignet. Wer nicht paddeln möchte, kann im Hotel bleiben oder individuelle Ausflüge unternehmen.

Zusatzausgaben

Anreise nach Kiel, Heimreise ab Berlin (günstige, flexible Bahntickets über uns buchbar); ggf. Eintritte für opt. Ausflüge; auf Wunsch auf Fähre 2-BettKabine buchbar; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 10*, max. 18 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

Wahrzeichen Masurens

Thomas-Mann-Haus

 Masuren und die Kurische Nehrung in einer Reise  Leichte bis mittelschwere Radtouren (max. 60 km) auf meist ebenen Wegen  Mix aus Rad- und Kajaktouren, Kultur und Entspannung  Gepäcktransport und Begleitfahrzeug

E

ntdecken Sie mit uns zwei Landschaften, die unterschiedlicher nicht sein können: Zum einen die Kurische Nehrung, ein von Wind, Sand, Wasser und Menschenhand geschaffenes Wunder, bestimmt von riesigen, goldgelben Sanddünen und schäumenden Ostseewellen. Zum anderen Masuren – das Land der 3000 Seen und eine der letzten naturnahen Regionen Europas, welche durch intakte Natur, glasklare Flüsse und Seen sowie eine artenreiche Tierund Pflanzenwelt bezaubert. Vom Rad (und auch vom Kajak aus) können Sie diese Naturschönheiten ganz in Ruhe genießen. Kurische Nehrung Mit der Fähre fahren Sie nach Klaipeda, eine der schönsten Städte am Kurischen Haff. Hier treffen Sie Ihren Reiseleiter, der Sie während der ganzen Reise bis Warschau begleitet. Eine Radtour führt uns entlang der Ostseeküste über Palanga nach Klaipeda. Am nächsten Tag besuchen wir in Juodkrante den Hexenberg und fahren durch kleine Fischerdörfer. Masuren – Land der 3000 Seen Mit dem Rad fahren wir über die polnische Grenze in den Wigry-Nationalpark, abseits der

48

Sanddünen bei Nida

großen Straßen durch den Borkener Forst und auf kleinen Wegen ins Herz der Masurischen Seenplatte. Den Abschluss bildet ein Stadtrundgang in der Altstadt von Warschau. 1. Abends Abfahrt: Fähre Kiel–Klaipeda, 2. Ankunft am Abend, Empfang durch den Reiseleiter 3. Ostseeküsten-Radweg 4. Radweg nach Nida, Besuch des Hexenberges 5. Symphonie aus Wind, Sand und Wasser: Tag zur freien Verfügung in Nida 6. Kurisches Haff und Memel-Delta 7. Ins Land der 3000 Seen 8. Ins Herz der Masurischen Seenplatte 9. Masuren mit Rad und Raddampfer 10. Leichte Kajaktour auf dem Fluss Pisa, abends Gesangs- und Tanzfest 11. Radtour durch weite Wälder 12. Kajakfahrt entlang des schönsten Abschnittes der Krutynia 13. Warschau, Rückfahrt nach Berlin Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BLT92


Litauen/Lettland/Estland Radparadies Baltikum 12 Tage geführte Radtour durch die drei baltischen Länder

BALTIKUM 11×

Anforderung

2 von 5

Termine

08.07. – 19.07.12 22.07. – 02.08.12 05.08. – 16.08.12 19.08. – 30.08.12 Juli – Aug. 2013

BAL0101 BAL0102 BAL0103 BAL0104

Preis

€ 1398,– EZ-Zuschlag: € 290,–

Abendstimmung in Riga

Leistungen

Kurischer Windanzeiger

    

Markt in Tallinn

Ländliche Idylle in Estland – ideal zum Fahrradfahren

9 Radtouren mit Tagesetappen zwischen 20 und 54 km UNESCO-Weltkulturerbe-Städte: Riga und Tallinn Naturlandschaften wie der Lahemaa-Nationalpark Stimmungsvolle An-/Abreise per Ostseefähre möglich Übernachtung in Hotels, Begleitbus mit Gepäcktransport

D

ie drei baltischen Staaten – Litauen, Lettland und Estland – laden Sie zu einer Entdeckungstour ein. Eine überwiegend flache Landschaft, endlose Sandstrände, weite Wälder, Nationalparks und eine Vielzahl historisch interessanter Städte machen eine Radreise durch diese drei kleinen Staaten zu einem Erlebnis. Natur und Städte des Baltikums Sie haben mit dem Fahrrad die optimale Reisegeschwindigkeit, um die schönsten Naturlandschaften der drei baltischen Staaten in Ruhe zu entdecken. Zwischendurch sorgen Bustransfers mit Halten an reizvollen Orten dafür, dass Sie am nächsten Tag wieder von einem neuen spannenden Ort in den Tag starten können. Erfahren Sie mehr bei Stadtführungen in Riga (Stadt des Jugendstils) und über das mittelalterliche Tallinn. Ganz im Norden Estlands besuchen Sie den Lahemaa-Nationalpark, der 1971 als erster Nationalpark der Sowjetunion gegründet wurde. Der Weg führt hier durch dichte Wälder, Hochmoore, vorbei an Seen und weit ins Meer reichenden Halbinseln und Buchten. In Lettland radeln Sie entlang der hohen Ufer des Flusses Gauja im gleichnamigen Nationalpark.

Kurische Nehrung Sie kehren mit dem Bus nach Litauen zurück. Unterwegs besichtigen Sie in Buska das Schloss Rundale („Versailles des Baltikums“). In Klaipeda beginnt die Kurische Nehrung, ein schmaler Landstreifen, der das traumhafte Haff von der Ostsee trennt. Die Nehrung besteht ausschließlich aus Sand mit riesigen Wanderdünen. Die Große Düne bei Nida ist eine der größten Dünen Europas („ostpreußische Sahara“) und diente bereits als Filmkulisse. 1. 2. 3. 4. 5. 6.– 7. 8. 9. 10. 11. 12.

Indiv. Anreise nach Klaipeda (Litauen) Palanga, Strandspaziergang Lettische Hafenstadt Liepaja Stadtführung in Riga Stadtführung in Tallinn, Kardiorg-Park Lahemaa-Nationalpark Peipussee, Tartu, Otepää Pühajärv-See, Valmiera (Gauja-NP) Rückfahrt zur Kurischen Nehrung Juodkrante, Thomas-Mann-Haus in Nida Letzte Radtour nach Klaipeda, von dort indiv. Abreise

• Ab/an Klaipeda • Alle Transfers lt. Programm und Gepäcktransfer im Begleitbus • 11 Ü in guten Mittelklasse-Hotels mit DU/WC • 10x HP, 1x F, 1x A • Radservice (bei Leihrädern) • Fährüberfahrten, Naturschutzgebühren • Stadtführungen • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Die 9 Radetappen zwischen 20 und 54 km erfordern keine besondere Kondition. Das Gepäck wird im Begleitbus transportiert.

Zusatzausgaben

Anreise nach Klaipeda (Fährpassage Kiel – Klaipeda – Kiel in 4-Bett-Kabine inkl. Frühstück: 210 EUR); Leihrad (7-Gang-Tourenrad inkl. Packtasche: € 90,–; E-Bike inkl. Packtasche: € 190,–; Mitnahme des eigenen Fahrrads auf der Fähre: € 30,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 20 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

Reisehinweis

Wir empfehlen folgende Verbindungen: • Fähre ab Mukran/Sassnitz nach Klaipeda (19 h) • Fähre ab Kiel nach Klaipeda (22 h) • Per Flugzeug über Riga zum Flughafen Palanga, ca. 25 km von Klaipeda entfernt (airBaltic)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BAL01

49


Lettland/Litauen Mit dem Rad das Kurland und die Kurische Nehrung entdecken 10 Tage geführte Radtour von Riga bis zu den Großen Sanddünen auf der Kurischen Nehrung

BALTIKUM 9×

Anforderung

2 von 5

Termine

23.06. – 02.07.12 14.07. – 23.07.12 25.07. – 03.08.12 11.08. – 20.08.12 Juni – August 2013*

BAL0201 BAL0202 BAL0203 BAL0204 BAL02

Preis

€ 1280,– EZ-Zuschlag: € 220,–

Thomas-Mann-Haus in Nida

*€ 1370,–

Leistungen

• Ab Riga/an Klaipeda • Alle Transfers lt. Programm und Gepäcktransfer im Begleitbus • 9 Ü in Mittelklasse-Hotels mit DU/WC • 8x HP, 1x F, 1x A • Fährüberfahrten, Naturschutzgebühren • Stadtführungen in Riga und Liepaja • Eintrittskarten laut Programm • Kajaks • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Für die 6 Radetappen zwischen 25 und 52 km, die Kanutour mit ca. 20 km und eine längere Wanderung mit ca. 22 km ist eine normale Kondition ausreichend. Das Hauptgepäck wird im Begleitbus transportiert.

Zusatzausgaben

Anreise nach Riga (günstige Flugtickets auf Anfrage); Abreise ab Klaipeda (Fährtickets auf Anfrage) Leihrad: € 60,–; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis

Anreisehinweis: Flug nach Riga (Preise auf Anfrage) Abreiseempfehlung: Fähre Klaipeda – Mukran/Sassnitz (19 Stunden) Fähre Klaipeda – Kiel (22 Stunden) Fähre Liepaja – Travemünde (28,5 Stunden)

Verlängerungsmöglichkeiten Mittelklassehotel in Nida: ab € 100,– im DZ inkl. F; ab € 80,– im EZ inkl. F Mittelklassehotel in Joudkrante: ab € 90,– im DZ inkl. F; ab € 75,– im EZ inkl. F Mittelklassehotel in Riga: ab € 75,– im DZ inkl. F; ab € 60,– im EZ inkl. F

50

Kurische Nehrung

    

Hauptstadt Riga

Abendstimmung an der lettischen Westküste

6 Fahrradetappen, 1 Kanutour, 1 Wanderung Start in der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Riga Reduzierte Bustransfers – mehr Zeit in der Natur Individuelle Verlängerung auf der Kurischen Nehrung möglich Übernachtung in Hotels; Begleitbus mit Gepäcktransport

A

uf dieser Reise haben Sie die Gelegenheit, die schönsten Radstrecken in Lettland und Litauen kennenzulernen. Sie starten in der Altstadt von Riga und kommen am Ende der Tour auf der Kurischen Nehrung an, einem Ort der zum längeren Verweilen und Erholen einlädt. Aktivitäten im Kurland Kurland liegt südwestlich des Flusses Daugava (Düna) und bezeichnet den Westteil von Lettland. Schon am ersten Radeltag laden die feinsten weißen Sandstrände in Jurmala zum Baden ein. Am nächsten Tag werden Sie auf einer Exkursion durch den Kemeri Nationalpark geführt. Hier befinden sich ausgedehnte Feuchtgebiete, Lagunen-Seen und Sümpfe. In einer Ausstellung im Schloss Durbe erfahren sie mehr über die Lebensweise der einfachen Landbevölkerung. Zwischendurch gibt es ein lettisches Mahl aus frisch zugebereitetem Fisch. An einem anderen Tag werden Sie mit dem 2er-Kanu entlang des landschaftlich reizvollsten Teils der Abava paddeln. Den Abend können Sie in einer Sauna entspannt ausklingen lassen. Dünenlandschaft auf der Kurischen Nehrung Den letzten Teil Ihrer Reise verbringen Sie

auf der Kurischen Nehrung, einem schmalen Landstreifen, der das Haff von der Ostsee trennt. Man glaubt sich in der Sahara, so wirken die mächtigen, weißen Wanderdünen, die zu den größten Europas zählen – so die Hohe Düne von Nida, mit einem 60 m hohen Plateau. Hier haben Sie die Möglichkeit Ihre Reise individuell zu verlängern, um diesen traumhaften Ort noch intensiver genießen zu können. 1. Indiv. Anreise nach Riga, Stadtführung 2. Lettisches Ostseebad Jurmala 3. Exkursion ins Hochmoor im Kemeri-NP, lettisches Fischmahl 4. Wanderung im Sliteres-NP, Dokumentationszentrum der Liven 5. Kajaktour auf der Abava 6. Besichtigung eines ehem. Militärgefängnisses bei Liepaja 7. Bernsteinmuseum, Ankunft in Klaipeda 8.– 9. Kurische Nehrung (Große Düne, Thomas-Mann-Haus u. a.) 10. Rücktransfer nach Klaipeda, indiv. Abreise oder Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BAL02


Zu Milleschauer und Lobosch 2/3 Tage Wanderwochenende durch das Böhmische Mittelgebirge

E

R

KL

ASSIK

TSCHECHIEN 1/2×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

15.10. – 16.10.11 14.04. – 15.04.12 26.05. – 28.05.12* 08.09. – 09.09.12 Ab April 2013

Der Milleschauer bietet einen der schönsten Blicke weltweit – so schwärmte schon Alexander v. Humboldt

CZE1127 CZE1128 CZE1129 CZE1130 CZE11

Preis

€ 90,– *Sondertour 3 Tage: € 135,–

Leistungen

Reiseleiter Frank Sühnel

   

Im Blütenmeer

Aussichtspunkt: Der Weg hat sich mehr als gelohnt!

Einfache bis mittelschwere Wanderungen, zwei Gipfel bis 836 m Böhmische Pforte und malerisches Vulkangebirge Eine der schönsten Aussichten weltweit! Wandern durch Blütenmeere im Frühjahr und Obstgärten im Herbst

D

as Böhmische Mittelgebirge ist geprägt von Jahrmillionen alten, längst erloschenen Vulkanen, die heutzutage eindrucksvolle Gipfel mit fantastischen Ausblicken über die umliegende Landschaft bilden. In historischen Zeiten erbaute Burgen in strategisch günstigen Lagen sind heute noch als Ruinen erhalten und stellen romantische Ausflugsziele und reizvolle Orte für eine Wanderpause dar. Der Weg führt durch Wälder und Wiesen mit zahlreichen Obstbäumen: Im Frühjahr in voller Blütenpracht und im Herbst mit Früchten behangen sind sie eine wahre Augenweide. Besteigung zweier Gipfel Von Dresden aus fahren Sie mit der Bahn nach Tschechien. Zunächst parallel der Elbe wandernd, geht es am 1. Tag auf den Lobosch (570 m), aber nicht, ohne vorher einen Blick auf die Böhmische Pforte (Porta Bohemica) zu werfen. Am 2. Tag sehen Sie bereits morgens den Milleschauer (836 m), den es durch einen langen Aufstieg zu bezwingen gilt. Bei gutem Wetter werden Sie belohnt mit einer grandiosen Aussicht, von der der berühmte Weltreisende Alexander von Humboldt sagte, sie gehöre zu den drei schönsten der Welt!

Böhmen: Geschichte und Menschen Böhmen hat eine sehr interessante und abwechslungsreiche Vergangenheit. Auf Ihrem Weg kommen Sie an alten Burggemäuern vorbei, an denen Sie kleine Pausen machen, sich der Geschichte nähern und für den weiteren Weg stärken können. Am Abend des ersten Tages kehren Sie in eine kleine Pension ein und gehen zum Abendbrot in ein uriges Wirtshaus, wo Sie mit leckerer Hausmannskost verwöhnt werden.

• Bahnfahrt ab/an Dresden Hauptbahnhof • 1(*2) Ü in Pension in einfachen DZ bzw. Mehrbettzimmern • 1x (*2x) F, 1x A • Geführte 2-/*3-Tagestour • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung – Wanderspezialist für das Böhmische Mittelgebirge

Anforderungen

Durchschnittliche bis gute Kondition für 5- bis 6-stündige leichte bis mittelschwere Wanderungen mit Rucksack (Gepäck für die gesamten 2 Tage), langer anstrengender Aufstieg zum Milleschauer (etwa 1,5 bis 2 h) in individuellem Tempo, immer wieder lange Pausen möglich. Bei der 3-tägigen Tour kann am zweiten Tag Gepäck in der Pension gelassen werden.

Zusatzausgaben

Individuelle Anreise zum Tourstart in Dresden; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Sondertour 3 Tage Zu Pfingsten besteht die Möglichkeit zu einer verlängerten Tour, bei der ein weiterer Tag zwischen den beiden genannten eingefügt wird. Sie bietet Wanderungen durch kleine Orte, Blumenwiesen und Obstgärten entlang der Berge bis zum berühmten Dubitzer Kirchlein (Dubicky Kostelek). 1. Böhmische Pforte und Lobosch 2. Milleschauer und Burgruine Kostenblatt *3. Kleine Orte, Dubitzer Kirchlein Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE11

51


Räuberburgen und Felsentore 2 Tage durch die Sächsische und Böhmische Schweiz

TSCHECHIEN 1× Weiter Blick über die Böhmische Schweiz

 Mittelschwere Wanderungen im Elbsandsteingebirge mit herrlichen Ausblicken  Über einsame Pfade und verwunschene Felsen …

Anforderung

3 von 5

Termine und Preise 24.09.–25.09.11 05.05.–06.05.12 22.09.–23.09.12 Ab Mai 2013

CZE1216 CZE1217 CZE1218 CZE12

B

ei diesem Wanderwochenende, im deutschtschechischen Grenzgebiet des Sandsteingebirges östlich der Elbe, laufen Sie zumeist auf hangparallelen Wegen, also ohne viele Höhenmeter bezwingen zu müssen.

ab € 95,– Veranstalter: schulz aktiv reisen Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE12

Rast auf einem der vielen Aussichtspunkte

Na Tokani Auf verschwiegenen Pfaden wandern Sie durch Wälder und erreichen am Abend die Balzhütten, deren Ursprünge auf die Jäger der Fürstenfamilie Kinsky zurückgehen.

Burg Šaunštejn und Kleines Prebischtor Hoch auf dem Felsen waren die Räuber vor Feinden geschützt und hatten einen sehr guten Überblick über das Gelände, schauen Sie selbst! Das Felsentor ist weniger frequentiert als sein großer Verwandter und daher lohnend für einen Besuch. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE12

Bier-Geschichten 2 Tage auf den Spuren von Hopfen und Malz

TSCHECHIEN 1× Sudpfanne und Läuterbottich Anforderung

 Entdeckung kleiner Wirtshausbrauereien  Führung durch die Burg Křivoklát und zwei Brauereien

1 von 5

Termine und Preise 22.10. – 23.10.11 14.04. – 15.04.12 05.05. – 06.05.12 22.09. – 23.09.12 20.10. – 21.10.12 Ab April 2013

CZE1307 CZE1308 CZE1309 CZE1310 CZE1311 CZE13

ab € 130,–

T

schechien ist bekannt für seine lange Tradition des Bierbrauens und bei dieser Wochenendtour steht das Bier im Mittelpunkt. Entdecken Sie kleine Wirtshausbrauereien in und um Prag, in denen nach alter Tradition gebraut wird.

Veranstalter: schulz aktiv reisen Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE13

52

Zahlreiche Biersorten stehen zum Probieren bereit

Burg Křivoklát und Berouner Bär Kommen Sie mit in die Vergangenheit – die Burg hat viel Informatives zu bieten. Abends kehren Sie in ein uriges Gasthaus ein und lassen sich das örtliche Bier und leckere Speisen schmecken.

Minibrauereien in Prag In Prag besuchen Sie zwei kleine Wirtshausbrauereien, die ihr Bier noch offen brauen. In einer davon kann man die Brauküche durch große Scheiben sogar vom Gastraum aus bewundern. Bei der Führung erfahren Sie mehr über die tschechische Braukunst. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE13


Skilanglauftour Riesengebirge 7 Tage Skilaufen in Rübezahls Reich

TSCHECHIEN × Aktiv in herrlicher Winterlandschaft

Auf dem Weg zur Schneekoppe

 Geführte Skitour mit gut zu bewältigenden Tagesetappen im Nationalpark Riesengebirge mit Gepäcktransport  Urige Bergbauden und feine böhmische Küche

I

m Riesengebirge sind sanft gerundete Gipfel und steile Berghänge charakteristisch. Die Baumgrenze wird schon bei 1400 m erreicht. Die dadurch unbewaldeten Hauptkämme ähneln den weiten Fjäll-Landschaften Skandinaviens.

Bauden-Kultur Die einstigen Schutzhütten dienen heutzutage der Beherbergung und Bewirtung von Wanderern und Skiläufern. Ihrem Charme erliegt schnell, wer tagsüber draußen unterwegs ist.

Schneekoppe Die Skilauftouren führen durch das gesamte Gebirge. Neben tief verschneiten Wäldern und herrlichen Aussichten auf dem Kamm ist einer der Höhepunkte die Winterbesteigung der Schneekoppe (1602 m), der höchsten Erhebung nördlich der Alpen in Mitteleuropa.

Anforderung

3 von 5

Termine und Preise 22.01. – 28.01.12* 26.02. – 03.03.12 04.03. – 10.03.12 11.03. – 17.03.12 Ab Jan. 2013

CZE0824 CZE0825 CZE0826 CZE0827 CZE08

€ 535,–/*€ 515,– Veranstalter: Kooperationspartner Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE08

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE08

Wandertour Iser- und Riesengebirge 8 Tage Wandern durch Rübezahls Reich

TSCHECHIEN 7× Beeindruckend: Blick ins Tal

Hier ist Trittsicherheit gefragt

 Mittelschwere Wanderungen durch das Isergebirge und den Nationalpark Riesengebirge mit Gepäcktransport  Abstecher zur Elbequelle; Besteigung der Schneekoppe (1602 m)

E

ntdecken Sie das Iser- und Riesengebirge, deren zauberhafte Welt Stoff für zahlreiche Geschichten bot, von denen sicher Rübezahl eine der bekanntesten Figuren ist. Dem Berggeist werden Sie eher nicht begegnen – wohl aber Land und Leute kennenlernen. Iser- und Riesengebirge … zählen zu den ältesten Gebirgen des Kontinents. Seltene Pflanzen und Tiere haben sich in einem rauen Bergklima erhalten. Moore und

Knieholz bedecken Höhen und Kammlagen, Bäche und Flüsse tosen durch waldreiche Täler. Böhmische Küche Dampfende Knödel mit Schweinebraten und Kraut, gekrönt mit frisch gezapftem Bier sind weit über die böhmischen Grenzen bekannt – ebenso die köstlichen Heidelbeerknödel! Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE09

Anforderung

2,5 von 5

Termine und Preise

02.10. – 08.10.11* CZE0916 23.06. – 30.06.11 CZE0917 17.07. – 23.07.12 CZE0918 25.08. – 01.09.12 CZE0919 08.09. – 15.09.12 CZE0920 30.09. – 06.10.12 CZE0921 Ab Juni 2013 CZE09 *abweichender Tourverlauf (7 Tage) € 595,–/*€ 505,– EZ-Zuschlag: € 125,– Veranstalter: Kooperationspartner Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE09

53


Zauber des Balkans 11 Tage Wandern und Kultur

BULGARIEN 10× Wandern im Pirin-Gebirge

 Wanderungen in vier bulgarischen Gebirgen: Sredna Gora, Rhodopen, Rila und Pirin  Rila-Kloster, „Wunderbrücken“ und Pyramiden von Stob

Anforderung

2,5 von 5

Termine und Preise 07.06. – 17.06.12 12.07. – 22.07.12 09.08. – 19.08.12 27.09. – 07.10.12 Juni – Sept. 2013

BUL0617 BUL0618 BUL0619 BUL0620 BUL06

S

€ 1370,– EZ-Zuschlag: € 180,– Veranstalter: Kooperationspartner Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BUL0

Frauen in Bansko

ie streifen durch üppige Wälder des Sredna Gora, gehen zum größten See des Pirin-Gebirges, entdecken die sagenumwobenen Rhodopen mit „Wunderbrücken“ und malerischen Dörfern. Im Rila-Gebirge wandern Sie zu den romantischen, 2100 bis 2500 m hoch gelegenen „Sieben Seen“ und „pilgern“ zu einer heiligen Quelle am Grab von Ivan Rilski. Zum Schluss gibt es die Möglichkeit, den markanten MaliovitsaGipfel (2729 m) zu besteigen.

Kulturreichtum und Gastfreundschaft Sie entdecken die schöne Altstadt von Plovdiv und spazieren durch das unter Denkmalschutz stehende Dorf Schiroka Luka. In Bansko sind Sie bei einer Familie zum Abendessen eingeladen und genießen die bulgarische Gastfreundschaft. Ein Muss für jeden Bulgarien-Reisenden ist natürlich der Besuch des Rila-Klosters. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BUL0

Im kleinsten Hochgebirge der Welt 9 Tage Wandern in der Hohen Tatra

SLOWAKEI ×

2× See bei Štrbské Pleso Anforderung

 Bergwandern mit Tagesgepäck und großartige Naturerlebnisse  Ruhige familiäre Unterkünfte mitten im Nationalpark Hohe Tatra

2,5 von 5

Termine und Preise 07.07. – 15.07.12 21.07. – 29.07.12 18.08. – 26.08.12 01.09. – 09.09.12 Juli – Sept. 2013

SLW0727 SLW0728 SLW0729 SLW0730 SLW07

€ 769,– EZ-Zuschlag: € 100,– Veranstalter: Kooperationspartner Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SLW07

54

Im Velká-Studená-Tal – Weg zur Räuberhütte

I

n einsamen Wäldern der Hohen Tatra finden Sie eine eindrucksvolle Landschaft, in der auch heute noch Adler, Wölfe, Braunbären und Luchse leben. Ihre Tageswanderungen führen durch tiefe Täler, vorbei an Wasserfällen, hinauf zu glasklaren Bergseen, auf Pässe und Gipfel. Höchster Punkt der Tour ist der Rysy mit 2499 m. In dieser Wanderwoche genießen Sie die wohltuende Stille und Schönheit der Berge, lassen sich von der leckeren slowakischen Küche verwöhnen und entdecken einige kulturelle Höhepunkte.

Kurz zum Reiseverlauf Von Prag mit Nachtzug in die Slowakei. 3 Sternwanderungen vom Hotel in Štrba und zwei von der Pension in Tatranská Lomnica (3 – 8 h). Am 7. Tag Besichtigung der Zipser Burg (UNESCO) und der schönsten historischen Altstadt des Landes in Leutschau. Der 8. Tag ist der attraktiven europäischen Metropole Prag gewidmet. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SLW07


Weitere Reisen in Osteuropa

POLEN Radtour im Białowieza- u. Biebrza-NP Pures Naturerlebnis und intakte Landschaften! 3 Tage im Białowieza-NP, bekannt durch Urwälder und Wisente. 4 Tage im Biebrza-NP, einem der größten Sumpf-/Moorgebiete Europas mit großem Brutvogelbestand. Termine: 8 Tage; Juli – August Preis: ab € 795,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL07 POLEN Paddeltour auf der Czarna Hańcza Leichte Kajaktour auf dem ruhigen Flüsschen Czarna Hańcza und auf Seen, im ursprünglichen Augustowska-Wald. Für Kanuneulinge und Profis, für Einzelreisende und Familien. Termine: 8 Tage; Juli – August Preis: ab € 490,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL03 POLEN Kajaktour auf der Krutynia Auf der beliebtesten Kajakstrecke Polens, der Krutynia und über Seen. Leichte Wanderungen in urwüchsigen Wäldern und eine Schifffahrt zur Kormoraneninsel runden das Programm ab. Termine: 9 Tage; Juli – August Preis: ab € 655,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL02 POLEN Reittrail im Hirschberger Tal Tour für geübte Reiter durch reizvolle Landschaft. Mit WielkopolskiPferden geht es durch die idyllische Natur des Hirschberger Kessels, begleitet von einem erfahrenen Pferdeführer und Geländekenner. Termine: 8 Tage; Mai – September Preis: ab € 670,–

OSTEUROPA Im Katalog GEORGIEN  Wandern in Swanetien

122 –123

 Im Land des Goldenen Vlieses

124 –125

 Kasbek-Marathon

12

 Two-Summits-Tour

12

SLOWENIEN/KROATIEN  Kroatische Adria – Segeln und mehr

www.

119

.de

UKRAINE  Halbinsel Krim – Sommerparadies für die ganze Familie

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/POL33 SLOWAKEI „Auf den Spuren von Wolf, Bär und Luchs“ Wandern in der Wildnis der Westkarpaten mit intensiven Naturbeobachtungen, geführt von einem Natur-Experten. Dazu viele kulinarische Highlights der Region. Termine: 8 Tage; 23.06. – 30.06.12 Preis: ab € 750,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SLW11 TSCHECHIEN Schmugglerwege Sachsen–Böhmen

Entdecken sie die Vielfalt unserer Nachbarschaft: Landschaftliche Kleinode, die hier gern auch als Paradiese bezeichnet werden. Diese Reise führt sie hinter den Horizont – zu Fuß von Sachsen nach Böhmen. Termine: 8 Tage; Juni – September Preis: ab € 575,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE07

55


Russland Seite 5 – 77

Foto: RUSSLAND – „Auf anderen Wegen zum Elbrusgipfel“ (Bild: Silvio Maschek) 5


Inhaltsverzeichnis  Altai  Baikal

7 8 – 73, 77, 250

 Jakutien  Kamtschatka  Karelien  Kaukasus  Kola-Halbinsel  Omsk  St. Petersburg

71 74 – 75, 249 58 – 1 3 – 5, 77 249 – 7, 250, 251 2, 251

 Tschukotka

77

 Transsib

77

57


Skiwandern zur Insel Kischi, der „Perle Russisch-Kareliens“ 9 Tage Skitouren, Sauna-Abende und zu Gast bei Einheimischen

E

R

KL

ASSIK

RUSSLAND

Die Insel Kischi – im Winter nur per Ski zu erreichen

Unsere Ljuba Schon in der 5. Klasse schrieb sie sich in den „Touristenklub“ ihrer Heimatstadt Belomorsk ein. Sie wollte reisen und mit dem Zelt in die Berge ziehen. Der Altai, die Chibiny-Berge und der Kaukasus waren umgesetzte Träume, später an der Uni folgten die abseits liegenden Gebiete des Polar-Urals, das Sajangebirge und Kamtschatka. Und immer wieder war sie nicht nur von den Landschaften begeistert, sondern vor allem von den Menschen, die unter den Bedingungen der Natur ihre wahren Charakterstärken offenbarten. Angeregt durch das Geschichtsstudium fuhr sie in die entlegenen Dörfer Kareliens. So erfuhr sie viel aus Vergangenheit und Tradition. Im Jahr 2005 begleitete sie ihre erste ausländische Gruppe und unsere erste Skireise nach Karelien. Seitdem leitet sie regelmäßig unsere Winter- und Sommerreisen durch Russisch-Karelien. Die Meinung der Mitreisenden ist immer wieder einhellig: Ljuba sei die echte „Perle Russisch-Kareliens“.

58

 Für Skifahrer, die das traditionelle und heutige Russland kennenlernen wollen  7 geführte Skiwanderungen inkl. einer Tour zu den berühmtesten Holzkirchen Russlands auf der Insel Kischi  Zu Gast bei Einheimischen in zwei karelischen Dörfern  Täglich russische Sauna und leckere Hausmannskost

D

iese Reise ist für Skiwanderer konzipiert, die Freude am Skilanglauf haben, auf meist festgefahrener Schneedecke ihre eigene Spur ziehen können und das Russland von einst und heute kennenlernen möchten. Karelien gilt als schneesicher und der März als einer der sonnenreichsten Monate. Von Ihren Unterkünften aus unternehmen Sie täglich Skiwanderungen von 10 bis 25 km, nach Wunsch auch länger, durch verschneite Wälder und auf zugefrorenen Seen. Wesentlich geprägt wird die Reise durch die herzlichen Gastgeber in zwei verschiedenen Unterkünften und durch die engagierte Reiseleitung. Sie nächtigen meist in Doppelzimmern in umgebauten Holzhäusern, die sauber und

ordentlich sind und einen einfachen Komfort bieten, so wie es in russischen Dörfern bis heute noch üblich ist. Herrliche Entspannung am Abend und auch eine Waschmöglichkeit finden Sie in der Banja, der russischen Holzsauna. St. Petersburg und Zugfahrt. In St. Petersburg werden Sie durch Ihre Reiseleitung am Flughafen empfangen und zusammen zum Bahnhof fahren. Evtl. bleibt Zeit für einen kurzen Besuch der Innenstadt. Am späten Abend fahren Sie mit dem Nachtzug nach Petrosavodsk.


„… sind gesund und zufrieden wieder in Dresden angekommen. Hatten meist sonniges Wetter bei angenehmen Minusgraden, guten Schnee, eine sehr angenehme Gruppe und eine immer fröhliche, aufmerksame, uns umsorgende Ljuba. Wir sind absolut begeistert von diesem Urlaub.“ Birgit und Martin Hilbig, Dresden

RUSSLAND ×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

18.02. – 26.02.12 25.02. – 04.03.12 03.03. – 11.03.12 10.03. – 18.03.12 Febr. – März 2013

RUS4525 RUS4526 RUS4527 RUS4528 RUS45

Preis

€ 980,– EZ im Einzelfall auf Anfrage möglich.

Schneeskulpturen an der Uferpromenade von Petrosavodsk

Frühbucherpreis bis 30.09.11: € 910,–

Leistungen

Unsere Gruppe vor dem Kirchenensemble Kischi

Eislochfischen

Im Holzhausdorf

Zu Gast bei Mischa im Dorf auf einer Insel im Onega-See mit täglichen Skiwanderungen Nach dem kurzen Bummel am Kai des OnegaSees in der karelischen Hauptstadt Petrosavodsk fahren Sie mit dem Luftkissenboot (ca. 1 h) über den See zur Ihrer Unterkunft. Drei Nächte verbringen Sie bei Mischa, der „seine“ Schule zu einer Herberge umgebaut hat, gleichzeitig einen kleinen Dorfladen betreibt und somit alle Dorfbewohner kennt. Von hier aus unternehmen Sie täglich Ihre Skitouren. Mischa zeigt Ihnen, wie die Inselbewohner ihre Fische per Netz in einem Eisloch fangen und verwandelt mit Ihnen gemeinsam am Lagerfeuer das frische Fangergebnis in eine wohlschmeckende Speise. Einmal ziehen Sie Ihre Skispur über die Insel zu Mischas Haus, um dort an einer „Teestunde“ teil zu haben. Ein weiterer Höhepunkt ist die Skitour zur Museumsinsel Kischi mit ihren berühmten Holzkirchen (UNESCO-Welterbe). Im Winter liegt der Reiz u. a. in der Einsamkeit und Ruhe, die Sie hier als einer der wenigen Besucher finden können.

Unsere Babuschka auf der Insel Kischi

Zu Gast bei Nadeschda im einzigartigen Holzhausdorf Es ist eines der wenigen Dörfer in Karelien, das komplett in traditioneller Bauweise errichtet ist. Ihre Schlafzimmer befinden sich verteilt im Holzhaus-Museum. Das Wohnzimmer mit dem geheizten, rustikalen Ofen ist Ihr Treffpunkt für die nächsten Tage. Auf Skiern (10–16 km täglich) geht es durch Wälder zu Seen, Dörfern und Kirchen. Abends entspannen Sie sich in der karelischen Rauchsauna und lassen sich von den Kochkünsten Ihrer Gastgeberin begeistern. Nadeschda führt Sie durch das Dorf, zeigt die Dorfkapelle, alte Brunnen und Scheunen, die heute noch genutzt werden. Nach einer erlebnisreichen Woche bringt Sie der Nachtzug wieder zurück nach St. Petersburg. 1. Indiv. Anreise nach St. Petersburg und Zugfahrt nach Karelien 2.– 5. Onega See und Insel Kischi 5.– 8. Im Holzhausdorf bei Nadeschda 9. Ankunft Ihres Zuges in St. Petersburg

• Ab St. Petersburg Flughafen/an St. Petersburg Bahnhof Ladozhskaja • Bahnfahrt im Liegewagen 4-Bett-Abteil St. Petersburg–Petrosavodsk und zurück • Alle Transfers lt. Programm • 6 Ü im DZ oder vereinzelt 3- bis 4-Bett-Zimmer, einfaches WC im Gang oder draußen • 6x VP (davon 2x M als Lunchpaket, 1x A als reichhaltiges Tourabschlussessen am 8. Tag), 1x HP. • Täglich unbegrenzt Tee oder Kaffee in den Unterkünften; 1 Teestunde bei russischer Familie • 6x Sauna, davon 3x russische Holzsauna und 3x traditionelle Rauchsauna • 1x Eislochfischen und Outdoor-Grillen • Eintrittsgebühr UNESCO-Weltkulturerbe Kischi im Wert von ca. € 17,– pro Person • Führung durch das Holzhausdorf Kinerma, Besuch der Kapelle und Museum • Örtliche, Englisch und Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab Flughafen St. Petersburg bis Bahnhof Petrosavodsk (8. Tag)

Anforderungen

Ski-Tagestouren im Durchschnitt 10 –15 km, 1– 3x max. 25 km, über zugefrorene Seen und querfeldein auf meist festgefahrenen Spuren, keine Loipen. Tagestemperaturen zwischen ca. –1 °C und –18 °C. Für Freizeitskifahrer machbar, die im Vorfeld mind. 5 – 10 km gefahren sind bzw. sich fit halten. Mitnahme eigener Langlaufski.

Zusatzausgaben

An-/Abreise St. Petersburg; Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; Fahrt Bhf–Flughafen St. Petersburg am 9. Tag; 2-Bett-Abteil im Zug € 95,–; Zusatzübernachtungen in St. Petersburg ab € 60,– Nacht/DZ; Kaltgetränke; nicht genannte Mahlzeiten; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 10 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS45

59


Russisch Karelien – Land zwischen Ladoga-See und Weißem Meer 15 Tage Erlebnis- und Begegnungsreise

E

R

KL

ASSIK

RUSSLAND

Ein kleines Bootshaus in Karelien – inmitten riesiger, ursprünglicher Wälder und tausender Seen

Russisch-Karelien Ein Landstrich im Nordwesten Russlands an der finnischen Grenze, halb so groß wie Deutschland und von nur 800.000 Menschen bevölkert! Für Ausländer beinahe noch unbekannt, bietet das Gebiet eine überwältigende Natur mit unberührten, riesigen Waldflächen, zahlreichen Flüssen und tausenden Seen, darunter der größte Europas – der Ladoga-See. In diese herrliche nordische Landschaft eingebettet, liegen hier einige der bedeutendsten Denkmäler der russischen Vergangenheit, die Sie bei dieser Reise entdecken werden: die teilweise ohne Nägel gebauten Holzkirchen auf der Insel Kischi und das geschichtsträchtige Solowezki-Kloster, ein Pilgerort für russische Christen, zur Sowjetzeit als Gulag umfunktioniert. Das Prägende der Reise ist allerdings der Aufenthalt in karelischen Dörfern, der Sie in das Leben der Einheimischen eintauchen lässt. Ihre herzlichen Gastgeber Mischa (Bild oben) und Nadeschda (Bild unten), sowie unsere Reiseleiterin Ljuba (siehe S. 58) werden Ihnen einen Einblick in die „russische Seele“ geben können.

0

 Unsere abwechslungsreichste Erlebnisreise in Russland mit leichten Aktivitäten  Ursprüngliche Wald- und Seenlandschaft im russischen Norden  Beeindruckende Kulturdenkmäler auf der Insel Kischi (UNESCO) und Solowezki-Kloster im Weißen Meer  Intensive Begegnungen mit Einheimischen

I

n einem Mix aus Erkundung von Städten und Dörfern, Erholung am See, leichten Aktivitäten und Freizeit führen wir Sie durch das schöne Karelien. Seit vielen Jahren sind wir in dieser Region unterwegs und haben aus diesen vielen Erfahrungen das Beste zu einer einzigartigen Rundreise zusammengestellt. Karelien überzeugt mit einer fantastischen Wald- und Seenlandschaft und freundlichen Gastgebern, die Sie in ihren einfachen und sauberen Unterkünften empfangen und mit der schmackhaften karelischen Küche verwöhnen. Sie werden vielen Gegensätzen begegnen und das Russland von damals und heute erleben.

Von St. Petersburg zum Ladoga-See Startpunkt der Reise ist die „Kulturhauptstadt“ Russlands, St. Petersburg. Hier haben Sie Zeit für einen Museumbesuch oder eine Bootsfahrt auf der Newa mit ihren verwinkelten Nebenarmen (optional). Die landschaftlich reizvolle Umgebung der Stadt Sortavala am Ladoga-See lernen Sie bei einem Paddelausflug zu den LadogaSchären kennen (für Anfänger geeignet). Zu Gast in karelischen Dörfern Im abseits gelegenen Holzhausdorf Kinerma, wo alle Häuser im original karelischem Stil erhalten geblieben sind, empfängt Sie Nadeschda. Sie hat eines der über 100 Jahre alten Bauernhäuser


„Die Reise hat meine Erwartungen in jeder Hinsicht übertroffen. Es hat von den Unterkünften übers Essen bis hin zur hervorragenden Reiseleitung alles gestimmt und sogar der Wettergott stand auf unserer Seite. Ich möchte schlussfolgernd sagen, dass es eine perfekt durchorganisierte Reise ist, die ich jedem nur empfehlen kann und auch werde. Bis zur nächsten Reise.“ Danny Michel, Hummelshain

RUSSLAND 7×

×

Anforderung

1 von 5

Termine

16.06. – 30.06.12 30.06. – 14.07.12 14.07. – 28.07.12 28.07. – 11.08.12 12.08. – 26.08.12 Juni – Aug. 2013

RUS3528 RUS3529 RUS3530 RUS3531 RUS3532 RUS35

Preis

Abendstimmung am Solowezki-Kloster

€ 2140,– EZ-Zuschlag: € 250,– (7 Ü in Hotel) Frühbucherpreis (bis 30.09.11): € 2040,–

Leistungen

Kurze Wanderung zum Nachbardorf von Kinerma

Kalitki-Backen

Steinlabyrinth

zu einem kleinen Museum mit Gästezimmern umgebaut und engagiert sich für die Erhaltung des Dorfes und der karelischen Kultur. Im ehemaligen Wohnbereich mit dem alten Kachelofen werden Sie in die Technik des Kalitki-Backens, einr traditionellen karelischen Spezialität, eingeführt und können Ihre Abende bei einer Tasse Tee ausklingen lassen. Nadeschda verwöhnt Sie mit landestypischen Speisen vom Feinsten und erzählt über karelisches Leben. Sie unternehmen kurze Spaziergänge, erholen sich am See und genießen das ruhige Dorfleben. Gewaschen wird sich in der traditionellen Rauchsauna – ein Erlebnis der besonderen Art. Eine einzigartige Sammlung russischer Holzbaukunst bewundern Sie auf der berühmten Insel Kischi im OnegaSee und fahren dann mit einem Motorboot zur Nachbarinsel, zu Mischas Unterkunft direkt am Ufer. Erholung pur: Kleine Spaziergänge durchs Dorfidyll, Mischas Familie, ein Grillabend mit frischem Fisch und natürlich die Sauna. Solowezki-Inseln im Weißen Meer Auf dem Weg bis fast zum Polarkreis machen Sie einen Abstecher zu 5000 Jahre alten Steingravuren, die aus dem Leben der Urmenschen berichten. Ein Fährschiff bringt Sie zur größ-

Ruderbootfahrt in den Solowezki-Kanälen

ten Insel des Archipels Solowezki. Schon von weitem ist die beeindruckende Silhouette der im 16. Jh. errichteten Klosteranlage zu sehen. Daneben finden sich Baracken des ersten sowjetischen Gefangenenlagers – Erinnerung an das dunkle Kapitel des 20. Jahrhunderts. In rauer, aber herrlicher nordischer Natur sind weitere Zeugnisse der bewegenden Geschichte dieser Gegend verborgen, die Sie zu Fuß und per Rad erkunden: geheimnisvolle Steinlabyrinthe, das vor 200 Jahren angelegte Meeresfischbecken, Einsiedeleien oder der Botanische Garten. Mit Ruderbooten befahren Sie das von Mönchen geschaffene Binnensee-Kanalsystem. 1.– 2. 3. 4.– 6. 7. 8.– 9. 10. 11.–12. 13. 14.–15.

Indiv. Anreise, St. Petersburg entdecken Ladoga-See, Sortavala Kinerma, das Holzhausdorf Weltkulturerbe Kischi im Onega-See Zu Gast bei Mischa am Onega-See Zum Weißen Meer, Steingravuren Solowezki zu Fuß und per Rad Ruderbootfahrt durch Kanäle Zug nach St. Petersburg, indiv. Rückreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS35

• Ab St. Petersburg Flughafen Pulkovo II/an St. Petersburg Bahnhof • Bahnfahrt St. Petersburg–Sortavala, Belomorsk– St. Petersburg • Alle Transfers lt. Programm • 5 Ü in Hotels im DZ mit DU/WC, 3 Ü im gepflegten Holzhaus im einfachen DZ ohne fließend Wasser und mit Außentoilette, 3 Ü in einfacher gepflegter Pension im einfachen DZ ohne fließend Wasser und mit Etagen-WC, 1 Ü im Zug im 4-Bett-Abteil, 2 Ü in Pension im DZ mit DU/WC oder EtagenDU/WC • 6x VP, 3x HP, 4x F, 1x Begrüßungsabendessen • 6x Banja (russische Sauna) • Schifffahrten lt. Programm • Eintritte Museumsdorf Kischi, Kloster und Museum Solowezki mit Deutsch sprechendem Spezialguide • Führung durch Kinerma mit Besuch der Dorfkapelle und Museum • Tagesausflug zu Ladoga-Schären • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab St. Petersburg Flughafen Pulkovo II/an Petrosavodsk Bahnhof

Anforderungen

Leichte Wanderungen, eine leichte Paddeltour und eine Ruderbootfahrt. Radtouren optional (zw. 5 km und ca. 50 km möglich). Komfortverzicht, da 4. bis 10. Tag einfache, saubere Unterkünfte, kein fliessendes Wasser (dafür „Banja“) und teilw. Außentoilette. Flexibilität und Toleranz.

Zusatzausgaben

Flug St. Petersburg (ab ca. € 250,– zzgl. Tax über uns buchbar); Aufpreis für 2-Bett-Abteil im Nachtzug Petrosavodsk – St. Petersburg (14. Tag) ab € 70,–; Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; optional: Bootsfahrt in St. Petersburg bzw. Museumsbesuche; Gepäckhinterlegungen; nicht genannte Sauna-Abende; Radmiete auf den Solowezki-Inseln; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

1


St. Petersburg – „White Nights“ Marathon 5 Tage Laufreise in der Zeit der „Weißen Nächte“

RUSSLAND 4×

Anforderung

3 von 5

Termine

21.06.-25.06.12

RUS2004

Preis

€ 640,– EZ-Zuschlag: € 175,– Frühbucherpreis bis 31.10.11: € 590,–

Leistungen

• Ab/an St. Petersburg Flughafen • Gruppentransfer Flughafen–Hotel–Flughafen (Transfer bei Anreise: 14 und 17 Uhr; bei Abreise: 7 und 13 Uhr) • Gruppeneigene Kanal- und Newa-Bootsfahrt am ersten Abend mit schulz aktiv-Begrüßungsessen • 4 Ü in DZ oder EZ mit Du/WC im 3-Sterne-Hotel inkl. Frühstück • Geführte Innenstadtbesichtigung bis zur Eremitage • Fahrt mit der Vorortbahn zum Schloss Peterhof; Eintrittsgebühr • Startanmeldung, Abholung Startunterlagen • 1x Sauna und schulz aktiv-Abschlussessen am Sonntagabend • Deutsch und Russisch sprechende schulz aktivReiseleitung (2 schulz aktiv-Reiseleiter ab 20 Teilnehmern) • Fotoservice und Bereitstellung der Fotos nach der Reise

Prunkvoll und lädt zum Spazieren ein: „Schloss Peterhof“

Der Sieger 2011

Peter-und-Paul-Festung

Laufgemeinschaft „schulz aktiv“ 2011

 Erlebnis „St. Petersburg“ zur spektakulärsten Reisezeit  Marathon, 10 km, Staffellauf, Skating, Skiroller Skating durch die Innenstadt mit Start und Ziel vor der Eremitage  Hotel: zentral und ruhig, direkte Nähe zum Marathonstart  Eigene Bootsfahrt auf Kanälen und Newa

Anforderungen

Der Schwierigkeitsgrad „3 von 5“ stellt die Anforderung für die Marathonläufer dar. Für Begleitpersonen ist von „1,5 von 5“ auszugehen (Tagesunternehmungen).

Zusatzausgaben

An- und Abreise St. Petersburg (Flüge ab € 250,–); gern übernehmen wir die Flugbuchung, auch zwecks Transferkoordinierung. Eintrittsgebühren für Museen, Ausstellungen; Bootsrückfahrt Peterhof/St. Petersburg (ca. € 12,–); Startgeld Marathon (einheitlich € 35,– ); Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 28 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

2

S

t. Petersburg, die nördlichste Millionen-Metropole, wird jedes Jahr im Juni und Juli mit dem Naturereignis der nur kurz untergehenden Sonne zu einem ganz besonderen Schauplatz. Die „Weißen Nächte“ geben der Stadt ein besonderes Flair. Sie ist voller Energie und Trubel bis in die Morgenstunden. In den Restaurants und Bars triff t man sich, genießt die Köstlichkeiten und flaniert bis spät in die Nacht an der Uferpromenade der Newa entlang. „Piter“, so nennen die Städter ihre Heimat, liegt direkt an der Mündung des Flusses, der diese Stadt prägt. Untrennbar ist Piter mit der Mythologie um Zar Peter den Großen verbunden, der St. Petersburg als „Fenster nach Europa“ Glanz und Geschichte verlieh. Zu den Highlights! Mit uns lernen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten kennen. Der Besuch des Schlosses Peterhof, die Sommerresidenz der Zarenfamilie an der Ostsee mit ihrer einzigartigen Gartenanlage, wird Sie beeindrucken. Und nicht zuletzt entführen wir Sie – ob per Boot oder zu Fuß – an kulinarische Geheimplätze der Stadt.

Der „White Nights“ Marathon Ob Läufer über die Marathondistanz, 10 km oder (Ski)Roller-Skater: Die Strecke durch die Innenstadt von Piter ist sehens- und erlebenswert. Sie verläuft auf der Marathondistanz in den Norden (Petrograder Stadtteil) und durch das St. Petersburger Zentrum. Start und Ziel ist der Schlossplatz vor der Eremitage. Die Peter-und-Paul-Festung, der Nevsky Prospekt und die Admiralität sind einige der zahlreichen Blickfänge während des Laufes. Auch für Begleitpersonen stellt die Tour eine erlebenswerte Kurzreise dar. 1. Anreise bis Nachmittag, Gruppeneigene Bootstour am frühen Abend 2. Stadtführung (bis zur Eremitage) 3. Schloss Peterhof 4. White Nights Marathon, Sauna 5. Abreise oder Verlängerung

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS20


Auf anderen Wegen zum Elbrusgipfel 15 Tage Besteigung des Elbrus mit optimaler Akklimatisation

RUSSLAND 4×

Anforderung

4,5 von 5

Termine

10.06. – 24.06.12 08.07. – 22.07.12* 05.08. – 19.08.12* Juni – Aug. 2013

RUS5030 RUS5031 RUS5032 RUS50

Preis Geschafft: Reisegruppe auf dem Gipfel des Elbrus, dem höchsten Berg Europas

€ 2290,– *€ 2390,– EZ-Zuschlag (nur für 4 Ü im Hotel): € 95,–

Leistungen

Der Berg Nakra-Tau

    

Läusekraut

Akklimatisationswoche im Adyr-Su-Tal

Mittelschwere bis anspruchsvolle Gipfeltour Übungen an Gletschern mit Steigeisen und Eispickel 2 Tage Zeltlager auf 3400 m und Besteigung des Tjutju (opt.) 9 Tage Akklimatisation im Adyr-Su-Tal und im Elbrus-Gebiet Hohe Chancen auf den Gipfelerfolg durch Reservetag

H

ell gleißen die beiden Eiskappen des Vulkanriesen im Morgenlicht. Der Aufstieg zum höchsten Punkt Europas ist zwar technisch nicht schwierig, erfordert aber gute Kondition, passendes Wetter und vor allem eine gute Akklimatisation. Diese erlangen Sie auf der Reise in landschaftlich wunderschönen Seitentälern des Baksan-Flusses sowie an der Elbrus-Südflanke. Ankunft in der Kurstadt Pjatigorsk Nach der Ankunft am Flughafen Mineralnye Vody („Min Vody“) fahren Sie in die „Stadt der 5 Berge“ Pjatigorsk, wo Sie den Boulevard im Stadtzentrum und die pittoresken Kuranlagen erkunden.

Akklimatisation im Adyr-Su-Tal Vom Alpinlager Ullu-Tau unternehmen Sie Tagestouren zu nahegelegenen Gletschern mit Übungen in Eisausrüstung. Um optimal akklimatisiert zu sein, verbringen Sie 2 Nächte in einem Zeltcamp auf 3400 m, welches Ihnen einen Vorgeschmack auf die Gipfelregion und das ewige Eis gibt. Von hier erkunden Sie den Kullum-Kol-Pass und bei guten Bedingungen auch den Westgipfel des Tjutju-Baschi (4150 m).

An der Elbrus-Südflanke Die Seilbahn bringt Sie von der Asau-Alm hinauf zu den „Botschkis“, wo Sie auf knapp 4000 m Quartier beziehen. Als nächstes führt die Tour zu den 4800 m hoch gelegenen Pastuchov-Felsen. Angriff auf den Gipfel Die Gipfeletappe über den Südhang und den Sattel zum Westgipfel nimmt 8 –12 h in Anspruch, wobei große Kälte und starker Wind auch erfahrene Bergsteiger zur Umkehr zwingen können. Gut ausgebildete und umsichtige Bergführer werden jedoch alles tun, damit Sie optimal akklimatisiert und technisch gerüstet den höchsten Punkt Europas erreichen. 1. Flug nach Min Vody, Pjatigorsk 2.– 3. Transfer ins Adyr-Su-Tal, GletscherÜbungen mit Eisausrüstung 4.– 6. Raijskij-Lager, Kullum-Kol-Pass (3900 m) 7. Übungstour zum Gumatschi-Gletscher 8.– 9. Terskol im Baksan-Tal und Irikchat 10.–13. Akklimatisation und Gipfeletappe 14.–15. Abstieg und Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS50

• Flug ab/an Berlin, Frankfurt, München (nach Verfügbarkeit) via Moskau nach Krasnodar bzw. von Sotschi inkl. Tax • Transfers lt. Programm im Minibus • 4 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 8 Ü in Hütten im Mehrbettzimmer, 2 Ü in gestellten 2/3-Pers.Zelten • 13x VP (M als LP), 1x F, 1x A • Alle Seilbahnfahrten lt. Programm • Alle Orts-, Staats- und Grenzgebühren • Elbrus-Genehmigung • Gipfeltag: zusätzlicher örtlicher Bergführer, ab 10 Personen ein weiterer zusätzlicher Bergführer • Koch • Örtlicher, Deutsch oder Englisch sprechender Bergführer ab/an Min Vody

Anforderungen

Höhenverträglichkeit, Trittsicherheit, sehr gute Kondition und Ausdauer für bis zu 12 h Trekking; am 4. und am 6. Tag Tragen des Expeditionsgepäcks für 2 Tage inkl. Zelte (nicht benötigte Sachen können hinterlegt werden); teilw. Komfortverzicht; Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Eispickel sowie Seilmannschaftsgehen von Vorteil.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen über uns buchbar; evtl. Fahrt mit der Pistenraupe am Aufstiegstag bis ca. 4600 m; Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Weitere Elbrus-Touren

„Auf den Spuren der Erstbesteiger“ 12 Tage Besteigung des Elbrus von Norden mit zwei Reservetagen; 22.07. – 02.08.12, ab € 2230,– „Elbrus für Gipfelstürmer“ 8 Tage Besteigung des Elbrus ohne Akklimatisation, für erfahrene Bergsteiger, Akklimatisation im Vorfeld erforderlich; Mai – Sept. 2012, ab € 1570,–

3


Bergparadies Kaukasus – vom Dombaital bis an den Elbrus 15 Tage Wanderungen in Dombai- und Baksan-Tal mit Hotelübernachtungen

RUSSLAND 14×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

24.06. – 08.07.12 08.07. – 22.07.12 29.07. – 12.08.12 26.08. – 09.09.12 Juni – Sept. 2013

RUS0147 RUS0148 RUS0149 RUS0150 RUS01

Preis

€ 2190,– EZ-Zuschlag: € 180,–

Kaukasische Blumenpracht vor beeindruckenden Bergpanoramen

Frühbucherpreis bis 30.09.11: € 2090,–

Leistungen

• Flug ab/an Berlin-Schönefeld, Frankfurt oder München über Moskau nach Min Vody inkl. Tax • Alle Transfers ab/an Min Vody lt. Programm im landestypischen Minibus • 14 Ü in 3-Sterne-Hotels (Landesstandard) im DZ mit DU/WC • 10x VP (M als LP); 3x HP; 1x F; 1x A mit kaukasischen Spezialitäten • Wanderungen lt. Programm • Liftgebühren lt. Programm • Registrierung vor Ort • Alle Nationalpark- und Grenzregion-Gebühren • Örtlicher, Deutsch sprechender Bergführer ab/an Min Vody

Anforderungen

Mittelschwere Wanderungen auf ausgetretenen Wegen, selten auch steile Abschnitte und Geröll; Gehzeiten 4 – 8 h in Höhen zwischen 1700 und max. 3200 m, höchster Aufenthaltspunkt per Kabinenlift 3500 m. Schwindelfreiheit und gute Kondition Voraussetzung. Es besteht täglich die Möglichkeit statt zu wandern, einen Ruhetag einzulegen.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen deutschen Bahnhöfen; Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis: Flug

Abflug von Berlin ca. 00:30 Uhr des ersten Reisetages, Abflug von Frankfurt oder München jeweils um ca. 23 Uhr am Vortag – d. h. die Anreise zum Flughafen ist am Vorabend des ausgeschriebenen Termins erforderlich. Ein Stopover in Moskau ist möglich (Aufpreis für Flugunterbrechung € 60,–)

4

Per Seilbahn auf den …

    

… Mussa-Atschisara

Unterwegs im Schchelda-Tal

Mittelschwere Wanderungen mit Tagesrucksack Zwei der schönsten Täler des Westkaukasus auf einer Reise Gipfel, Gletscher und artenreiche Blumenwiesen Für Anfänger als auch für geübte Wanderer geeignet Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels (Landesstandard)

D

ie im Herzen des russischen Kaukasus gelegenen Täler von Dombai und Baksan können mit hohen Wasserfällen, märchenhaft bunten Blumenwiesen und eindrucksvollen Bergpanoramen gleichermaßen aufwarten. Auf den vielfältigen Wanderungen dieser Reise erleben Sie einprägsam alle Facetten des kaukasischen Hochgebirges. Erkundungen im Dombai-Tal Das Dorf Dombai, in einem Gebirgskessel am Fuße der kaukasischen Hauptkette gelegen, ist die perfekte Ausgangsbasis für Tageswanderungen ins umliegende Gebirge. Sie unternehmen Wanderungen zu den attraktiven Tschuchtschur-Wasserfällen, zum gewaltigen Ali-Bek-Gletscher und zum malerischen Steinbock-See. Vom Gipfel des Mussa Atschitara können Sie einen grandiosen Rundblick genießen, der bei klarer Sicht sogar bis zum Elbrus reicht. An den Ufern des Baksan-Flusses Nach der Fahrt ins benachbarte Baksan-Tal erblicken Sie auf einer Wanderung zum Tscheget-Gipfel erstmals den zweigipfeligen, 5642 m hohen Elbrus sowie den schon an der Grenze zu Georgien gelegenen Dongusorun. Weitere

Highlights sind der Wasserfall „Mädchenzöpfe“ und der Schchelda-Gletscher. Zum höchsten Berg Europas Zur Krönung der Reise fahren Sie mit der Kabinenbahn hinauf zum Rand des Elbrus-Gletschers auf 3500 m, wo bei gutem Wetter das blendende Weiß der Elbrus-Kuppeln und der tiefblaue Himmel einen einzigartigen Kontrast bilden. 1.– 2. 3. 4. 5. 6.– 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.–15.

Flug nach Min Vody, Fahrt nach Dombai Tschuchtschur-Wasserfälle Traumkulisse Ali-Bek-Gletscher Auf den Mussa Atschitara Narsan-Quelle, Teufelsmühle, SemjenovBaschi-Panorama Fahrt ins Elbrusgebiet Zum Aussichtspunkt auf den Tscheget Wasserfall „Mädchenzöpfe“ Per Lift zur Station „Mir“ am Elbrus Wanderung zum Schchelda-Gletscher Fahrt nach Pjatigorsk und Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS01


Vom Kaukasus zum Schwarzen Meer 14 Tage Trekking im Westkaukasus mit Badeausklang an der Schwarzmeerküste

RUSSLAND 8×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

07.07. – 21.07.12 21.07. – 04.08.12 04.08. – 18.08.12 Juli – August 2013

RUS4301 RUS4302 RUS4303 RUS43

Preis

€ 1790,– EZ-Zuschlag: € 150,–

Verdiente Rast auf einer Almwiese

Leistungen

Weg über die Schache

Sommerazalee

Der Berg „Fischt“ (2868 m)

 Einzigartige Urwälder und alpine Wiesen im WeltnaturerbeGebiet Westkaukasus  Steil aufragende Kalk-Gipfel auf dem Lagonaki-Plateau  Subtropische Schwarzmeerküste um den Kurort Sotschi  Besuch der „Russischen Schweiz“ bei Krasnaja Poljana

D

iese abwechslungsreiche Wanderreise zu den Highlights im Süden Russlands ist neu im Programm. Sie unternehmen ein 5-tägiges Zelt-Trekking, auf dem Sie dunkle Bergwälder, artenreiche Wiesen, schroffe Gipfel, Karsthöhlen, Gletscher und Bergseen erwarten. Im Ausklang können Sie den Charme des Schwarzen Meeres beim Baden und Sonnen auskosten. Bekanntschaft mit der Republik Adygea In der erst 1991 gegründeten Republik südlich von Krasnodar lernen Sie das Volk der Adygen kennen, das seine eigene Sprache und Tradition pflegt. Auf einer ersten Wanderung zum Asisch-Tau genießen Sie beeindruckende Blicke auf den größten europäischen Hochgebirgsurwald, durch den Bergwisente und Braunbären streifen. Zerklüftete Gipfel auf dem Lagonaki-Plateau Die knapp 3000 m hohen Berge Fischt und Oschten, einst Korallenriffe des Thetys-Urozeans, überragen majestätisch das HochgebirgsKalkplateau Lagonaki. Sie besteigen auf einfachen Routen beide Gipfel und genießen die umfassende Aussicht über die einmalige Karstlandschaft. Fünfmal schlagen Sie Ihre Zelte zur

Übernachtung in unberührter Natur an Seen, Bachläufen und blühenden Rhododendren auf, während Sie vor und nach der Wanderung in landestypischen Pensionen untergebracht sind. Relaxen am Schwarzen Meer Nach den intensiven Trekkingtagen freuen Sie sich schon aufs nahegelegene klare Meer, das zum Baden und Erholen einlädt. Sie besuchen das palmenreiche Dendrarium in Sotschi und unternehmen vom Kurort Krasnaja Poljana einen Ausflug hinauf in die alpine Zone der „Russischen Schweiz“. 1.– 2. 3. 4. 5.– 7. 8.– 9. 10. 11. 12.–13. 14.

• Flug ab/an Berlin, Frankfurt, München (nach Verfügbarkeit) über Moskau nach Krasnodar/ab Sotschi inkl. Tax • Alle Transfers lt. Programm • 8 Ü in einfachen Hotels bzw. landestypischen Pensionen in DZ mit DU/WC (außer im Bergdorf) • 5 Ü in 2-Personen-Zelten • 10x VP (M bei der Wanderung als LP) • 4x HP am Schwarzen Meer • Alle Genehmigungen inkl. Gebühren für Weltnaturerbe-Gebiet • 1x Banja (russische Sauna) • Örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleiter • Einheimischer Koch und Bergführer • Gepäcktransport mit Pferden

Anforderungen

6 Tage anspruchsvolle Wandertour mit Tagesrucksack (6 – 8 h pro Tag inkl. Pausen) im Hochgebirge mit Gipfelbesteigung; Höhenunterschiede bis 800 m; gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Komfortverzicht; Teamgeist; Mithilfe beim Zeltaufbau und Küchenarbeiten während des Trekkings.

Zusatzausgaben

Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Flug und Transfer nach Maikop Gipfel, Höhle, Wasserfälle Auf das Lagonaki-Plateau Besteigung der Gipfel Oschten (2804 m) und Fischt (2868 m) Pässe und Dolmen Transfer nach Dagomys am Meer Erholung am Schwarzmeerstrand Sotschi und Krasnaja Poljana Rückflug von Sotschi Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS43

5


Siberian Ice Marathon in Omsk 7 Tage Omsk mit oder ohne Halbmarathon 12 Tage Silvesterreise ins sibirische Dorf Blumenfeld mit anschließendem Aufenthalt in Omsk

RUSSLAND

Bei Minusgraden unterscheiden sich deutsche und russische Läuferoutfits hin und wieder …

Eine bewegte Region: Omsk Die heute 1,2 Millionen Einwohner zählende Stadt Omsk hat eine bewegte Vergangenheit. Heute ist sie turbulent, selbst im Winter bei –30 °C. 2016 feiert sie ihren 300. Geburtstag und ist damit eine der ältesten Städte Sibiriens. Nachdem Kosakenexpeditionen auf Kochsalzseen stießen, gab es Anfang des 17. Jh. die ersten Ansiedlungen – die Basis für die Erschließung Sibiriens. Die Transsibirische Eisenbahn (Fertigstellung 1895) beeinflusste die Entwicklung der Stadt ganz enorm; als industrielles Zentrum (Militär- und Raumfahrttechnik) wurde Omsk nach dem 2. Weltkrieg zur „geschlossenen Stadt“. Strengste Geheimhaltung verbot Ausländern bis zur Perestroika den Zutritt. Doch vor allem durch die Verbannungen von Russlanddeutschen aus der Wolgaregion nach Sibirien und ins Omsker Gebiet leben bis heute viele Russlanddeutsche dort. Spürund erlebbar wird das insbesondere im Dörfchen Blumenfeld, wo heute 25 Nationalitäten leben.

 7. Januar – eine der spektakulärsten Laufveranstaltungen, jährlich am Tag des russischen Weihnachtsfestes  Beste Reise-/Marathonbetreuung durch Deutsch sprechenden Einheimischen Silvesterreise:  Optimale Akklimatisation und Erholung im sibirischen Dorf Blumenfeld  Zu Gast bei deutschsprachigen Familien; Hausmannskost genießen und Silvester im Kreise der Gastfamilien feiern  Täglich russische Sauna (Banja)  Auch für Nichtläufer ein besonderes Erlebnis

A

m 7. Januar, dem russischen Weihnachtstag, fällt jährlich der Startschuss zum internationalen „Siberian Ice Marathon“ in der sibirischen Stadt Omsk. Mehrere hundert Läufer trotzen jedes Jahr der (Eises-)Kälte. Keine Frage – das flößt fast allen Mitteleuropäern Respekt ein, und doch ist es die Kälte, die die Läufer motiviert und gen Sibirien aufbrechen lässt.

Blumenfeld und Omsk Wie Tag und Nacht erleben Sie die Silvesterreise in Blumenfeld und Omsk. Blumenfeld in der sibirischen Taiga – 70 Kilometer von Omsk entfernt – lädt ein, das Leben der überwiegend deutschsprachigen Familien und dessen besondere Geschichte kennenzulernen. Sie freunden sich mit der Kälte an, kommen in den Genuss


„Ich bin froh, zum richtigen (kalten) Zeitpunkt beim Siberian Ice Marathon gewesen zu sein.“ Dieter Preiss (Österreich), Läufer 2011 bei –29,5 °C

RUSSLAND 5/10×

Anforderung

3 von 5

Termine

7 Tage: Kurzreise Omsk 02.01. – 08.01.12 RUS8310 02.01. – 08.01.13 RUS8320 12 Tage: Blumenfeld und Omsk 28.12. – 08.01.12 RUS8311 28.12. – 08.01.13 RUS8321

Akklimatisation im sibirischen Winter – während der 12-Tage-Variante bleibt dafür genügend Zeit!

Preis

7 Tage: € 870,– 12 Tage: € 1240,– EZ-Zuschlag: € 140,– (nur für 5 Nächte im Omsker Hotel möglich; im Dorf Blumenfeld nur begrenzt)

Leistungen: 12 Tage

• Transfer ab/an Omsk Flughafen/Bahnhof; weitere Transfers lt. Programm • Deutsche Reiseleitung ab/an Omsk • 5 Ü bei Gastfamilien in DZ; 5x VP sowie reichhaltiges Silvestermenü; 1x F, 1x M • Besuch des Dorfmuseums/der Dorfschule • Täglich Banja (Sauna); Ausleihmöglichkeit von Ski und Schlittschuhen; Trainingsläufe • Ab 5. Tag: siehe „Leistungen: 7 Tage“)

Kurz vor dem Start, Januar 2011

Leistungen: 7 Tage

Herzlicher Empfang

Gemütliche Unterkunft

der echten russischen Banja und Hausmannskost und können sich sportlich ganz individuell betätigen. Anfang des neuen Jahres lernen Sie die aufstrebende mittelgroße Stadt Omsk kennen. Bis zum Marathontag erleben Sie in und um Omsk ereignisreiche Tage mit interessanten kulinarischen Einblicken. Kalte Herausforderung Temperaturen von minus 39 °C, wie im Jahr 2001, als der Omsker Lauf durch das Buch vom Tom Ockers „Eis-Lauf“ in Deutschland Berühmtheit erlangte, sind die absolute Ausnahme. Durchschnittlich betragen die Tagestemperaturen im Omsker Gebiet im Januar zwischen –15° C und –20° C. Trotzdem ist mit kälteren Temperaturen, wie 2010 und 2011 mit knapp –30 °C zu rechnen. Insofern macht der Siberian Ice Marathon seinem Namen auch alle Ehre. Laufbekleidung in Zwiebeltechnik, besonderes Augenmerk auf Kopf, Hände und Füsse, und Sie sind für die kalte Herausforderung gerüstet! Marathonstrecke Die Marathonstrecke in Omsk ist flach. Sie führt durch die Innenstadt und auf einem Parkweg direkt am Fluss Irtysch entlang. Die 3,5 km-Run-

Theater im winterlichen Omsk

de ist sechs Mal zu absolvieren. Gut lässt sich die Zwischenzeit mitverfolgen, wenn man zum Ende einer Runde am Zielbogen vorbei läuft. Unser schulz aktiv-„Stützpunkt“ versorgt unsere Läufer mit heißem Tee und ist damit jede Runde eine motivierende Anlaufstelle. Die Tour ist auf Wunsch auch mit winterlicher Transsib-Anreise/Abreise im 2er- oder 4er-Abteil via Moskau buchbar. 1. Flug via Moskau nach Omsk 2. Ankunft, Transfer nach Blumenfeld 3.– 6. Akklimatisation und Silvester in Blumenfeld 7. Transfer Omsk/Anreisetag Kurzreise 8. Omsk Markttrubel und Archair-Kloster 9. Omsk erleben 10. Marathonvorbereitung, Läuferseminar 11. Siberian Ice Marathon, Eisbaderverein 12. Abreise oder Verlängerung

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS83

• Transfer ab/an Omsk Flughafen/Bahnhof; weitere Transfers lt. Programm • Deutsche Reiseleitung ab/an Omsk • 5 Ü im Hotel (gutes 3 Sterne-Hotel) in DZ oder EZ mit DU/WC; 5x F, je 1x schulz aktiv Begrüßungssowie Abschlussessen • Stadtrundgang Omsk; Ausflug zum Kloster Achair mit unserem Deutsch sprechenden Vorortpartner und Geschichtskenner • Trainingsläufe; Begehung der Marathonstrecke; Läuferseminar • 1x Sauna und Besuch des Eisbader-Vereins mit Sauna und Eisbaden • Marathonregistrierung; gemeinsame Abholung der Startunterlagen • Wettkampfbetreuung mit Teestand für schulz aktiv-Läufer, Fotoservice und -CD

Anforderungen

Temperaturen können zwischen –39 °C (wie im Jahr 2001) und –10 °C (2009) schwanken; sehr gute Kondition und Lauferfahrung werden vorausgesetzt.

Zusatzausgaben

An-/Abreise Omsk; Startgebühr (€ 30,–); Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (12-TageVariante) bzw. max. 25 Personen (7-Tage-Variante) (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

7


Baikalsee, Insel Olchon und alte Baikalbahn E

R

KL

ASSIK

14 Tage Wanderungen mit Übernachtungen bei Gastfamilien und in Pensionen

RUSSLAND

Wanderungen mit Tagesgepäck auf einsamen Pfaden, den Baikalsee oft im Blick

Andrej Sagusin und Tamara Djatlova Seit 2002 sind Andrej Sagusin (im Bild oben) und Tamara Djatlova unsere Partner für Reisen am Baikalsee. Sie sind diplomierte Sprachwissenschaftler (Deutsch, Englisch) und ausgebildete Spezialisten für Sporttourismus und Trekking. Beide sind am Baikal aufgewachsen und kennen dort jede Ecke. Langjährige Erfahrung und gute Beziehungen vor Ort sorgen für einen reibungslosen Tourablauf. Mit Spaß und umfangreichem Regionalwissen bringen sie – oder von ihnen eingesetzte Reiseleiter – Ihnen ihre im wahrsten Sinne des Wortes „Wunder-volle“ Heimat nahe. Mit Überzeugung können wir sagen, dass Andrej und Tamara die besten Trekking-Experten am Baikalsee sind – die dazu noch perfekt Deutsch sprechen.

8

 Leichte Wanderungen von 2 bis 5 h täglich  Zu Gast bei burjatischen oder russischen Familien  Einsame Dörfer, Hafensiedlung Listwjanka, Tascheran-Steppe, Insel Olchon  Ganztagesausflug mit Baikalbahn und Transsib

G

ewaltig, reich und würdevoll liegt das weltweit größte Süßwasserreservoir inmitten der sibirischen Taiga. Der Baikal ist der tiefste und der älteste Süßwassersee der Erde mit Trinkwasserqualität und ist von einer einzigartigen Flora und Fauna umgeben. Diese Reise beschert Ihnen eine Fülle von Eindrücken für das Auge und für den Geist. Steppe, Taiga, schroffe Felsen, Sandstrände und natürlich die unendliche blaue Weite des Baikalsees – diese faszinierenden Landschaften entdecken Sie zu Fuß, mit Auto, bei einer Bootsfahrt entlang der Küste oder bei einer Tagesfahrt mit der Baikalbahn. Mit etwas Glück sehen Sie die possierliche Süßwasser-Robbe, die nur hier

zu finden ist. Das Leben der Einheimischen von damals und heute lernen Sie bei Ihren Aufenthalten in sibirischen Dörfern, in der Gebietshauptstadt Irkutsk, bei Besuchen in Museen und an schamanistischen Orten kennen. Wanderungen am „Heiligen Meer“ Sibiriens Für Ihre Wandertouren wird lediglich allgemeine Fitness, Liebe fürs Wandern und etwas Ausdauer benötigt. Auf Wegen und querfeldein gehen Sie zu bekannten und abseits liegenden Buchten und Aussichtsfelsen: z. B. zum „Schamanenberg“, wo die Angehörigen Ihrer Gastfamilie immer noch ihre Rituale ausüben oder zum Tscherskij-Stein, von dem der Baikal, der


„Ich fand es auch sehr schön, ein klein wenig erleben zu können, wie das Leben in einer burjatischen Familie funktioniert, wie man sich das Leben auf einer Farm vorstellen kann, wie eine Feriensiedlung aussehen kann und wie dieser internationale Treffpunkt auf der Insel Olchon organisiert ist. Das Essen war total lecker, besonders das Sushi und die Omul- Bouletten und der Möhrensalat mit Knoblauch. Bei mir gibt es jeden Abend solange er reicht Thymiantee mit Minze von der Steppe und den Wiesen auf Olchon …“ Bärbel Michel, Zittau

RUSSLAND 4×

Anforderung

2 von 5

Termine

12.06. – 25.06.12 26.06. – 09.07.12 11.08. – 24.08.12 Juni–Aug. 2013

RUS0511 RUS0512 RUS0513 RUS05

Preis

€ 2380,– EZ-Zuschlag (9 Ü möglich): € 190,–

Der berühmte Schamanenfelsen nahe Listwjanka

Frühbucherpreis bis 30.09.11: € 2290,– 3 Ü im 3-Sterne-Hotel in Irkutsk statt in FeWo: DZ: € 80,–/EZ: € 150,–

Leistungen

Tagesfahrt mit der Baikalbahn

In Chuschir (Olchon)

Zu Gast bei Burjaten

Fluss Angara und das am anderen Ufer liegende Chamar-Daban-Gebirge zu sehen sind. In der hügeligen Tascheran-Steppe lernen Sie auf einsamen Pfaden eine der exotischsten Gegenden am Baikalsee kennen, die schon von Urmenschen bewohnt wurde und trotz des trockenen Klimas mit einer Pflanzenvielfalt überrascht. Hier wandern Sie im Tal der Steingeister, zum Steinwall von Kurikanen (8. Jh.), auf den Berg Schebete und zum heiligen Berg Eche-Jort. Vom Berg Tan-Chan (998 m) eröffnet sich ein fantastischer Blick auf den endlos scheinenden Baikal. Auf der Insel Olchon verbringen Sie drei Tage und entdecken abwechslungsreiche Landschaften mit Lärchenwäldern, Steppe und schroffen Felsen, brechen zu einer Nerpa-Pirsch auf (Baikalrobbe) oder gönnen sich einen Ruhetag am langen Sandstrand von Chuschir. Land und Leute kennenlernen In einem abseits liegenden Dorf am Ufer des Baikal, umgeben von der Taiga des Nationalparks Pribajkalskij, lernen Sie den Alltag eines sibirischen Bauernhofes kennen. Wer möchte, hilft beim Kühemelken oder Hühnerfüttern. Erlebnis „russische Sauna“ (Banja) – nach Wunsch mit Birkenzweig-„Massage“ – gehört selbstver-

Erdhörnchen könnten Sie immer wieder begegnen

ständlich dazu! Mit einem Charterboot (3–4 h) erreichen Sie Listwjanka, das „Tor zum Baikal“ und besuchen das informative Baikalmuseum. Das Freilichtmuseum Talzy zeigt zahlreiche Beispiele der altrussischen Holzbaukunst. Am berühmten Schamanenfelsen werden Sie in die Religion der Einheimischen, den Schamanismus, eingeweiht. Die Bucht Pesotschnaja erinnert an das dunkle Kapitel der russischen Geschichte: hier sind noch die Spuren eines Gulags sichtbar. Erlebnisreich ist die ganztägige Ausflugsfahrt mit der Baikalbahn am Ufer entlang bis zur Südspitze des Sees mit Stopps an den vor 100 Jahren gebauten Brücken und Bahnhöfen. 1.– 2. 3.– 4. 5.– 6. 7. 8. 9.–11. 12. 13. 14.

Flug über Moskau, Irkutsk Dorf am Baikal mit Spaziergängen Listwjanka und Bucht Krestowaya Malerische Bucht Sagan-Zaba, Wandern Wandern in der Tascheran-Steppe Insel Olchon entdecken Nach Irkutsk, Felszeichnungen Fahrt mit der Baikalbahn Rückflug über Moskau

• Flug ab/an Deutschland (mögliche Flughäfen auf Anfrage) über Moskau nach Irkutsk inkl. Tax • Alle Transfers und Wanderungen lt. Programm • 3 Ü in FeWo in Irkutsk in DZ mit Gemeinschaftsbad/WC für je 3 Zimmer, 2 Ü bei Familien in DZ (Toilette/Banja draußen), 1 Ü im Hotel in Listwjanka in DZ mit Du/WC, 2 Ü im Holzhaus (Mehrbettzimmer, Toilette/Banja draußen), 3 Ü in der Holzhaus-Ferienanlage (DZ oder 3-Bett-Zimmer, Toilette/Banja draußen), 1 Ü in Herberge (Mehrbettzimmer, Toilette/Banja draußen) • 8x VP (davon 4x M als LP), 4x M, 3x F • Ganztägiger Ausflug mit der alten Baikalbahn • Schifffahrt mit einem Charterschiff nach Listwjanka • Nationalpark-Gebühr • Gepäcktransport 6.–10. Tag • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktivReiseleitung ab/an Irkutsk

Anforderungen

Leichte bis mittelschwere Wanderungen (nur mit Tagesrucksack) über teils wegloses Gelände mit Tälern und Hügeln, ca. 2 – 5 h täglich; durchschnittliche Kondition. Teilweise Komfortverzicht erwartet, da Sie in einfachen, aber sauberen und ordentlichen Unterkünften übernachten; Toleranz.

Zusatzausgaben

Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS05

9


Sommertrekking am Baikalsee 15 Tage Trekkingtour im Südwesten des Baikal

RUSSLAND 2×

Anforderung

3 von 5

Termine

11.07. – 25.07.12 30.07. – 13.08.12 Juli–Aug. 2012

RUS0630 RUS0631 RUS06

Preis

€ 1580,– EZ-Zuschlag (2x Hotel): € 75,–

Leistungen • • • • • • • • • •

Ab/an Irkutsk Flughafen Transfers lt. Programm Fähr- und Schifffahrten lt. Programm 2 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 1 Ü in Hütten in Mehrbettzimmern (Sanitäranlagen draußen); 2 Ü im Ferienhaus in DZ mit DU/WC; 8 Ü in Zelten 11x VP, 3x F, 1x M Bereitstellung der 2-Pers.-Zelte und des Kochgeschirrs Gebühr für den Nationalpark Pribaikalskij Museumseintritte (Naturkundemuseum, Baikalmuseum, Talzy) 1 Koch/Begleiter (ab 8 Personen 2. Begleiter) Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktivReiseleitung

Anforderungen

Mittelschwere 5-tägige Trekkingtour in der Taiga mit Gepäck (Zelt, Verpflegung, persönliche Sachen für 5 Tage), 3 – 5 h täglich inkl. eines Ruhetages, teilw. auf unbefestigten Wegen und querfeldein, an einigen Stellen ohne Pfad über Steine und Strände, Höhenunterschiede bis 150 m, Berg Tan-Chan ca. 400 m; sonst leichte bis mittelschwere Wanderungen mit Tagesrucksack (2 – 5 h täglich); gute Kondition; Komfortverzicht; Mithilfe beim Zeltaufbau und Küchenarbeiten.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen deutschen Bahnhöfen; Flug nach Irkutsk und zurück (bei rechtzeitiger Buchung ab ca. € 450,– zzgl. Tax) oder in Kombination mit Transsib-Anreise über uns buchbar; Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 7, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

70

Das Zeltlager wird u. a. an idyllischen Buchten aufgeschlagen

Süßwasserrobben

   

Korallenlilie

Wildnistrekking am Ufer und durch die Taiga

Mittelschwere Tour für erfahrene Trekkingfreunde 5 Tage Wildnistrekking am Ufer des Baikals und durch Taiga Zwei Tage auf der Insel Olchon mit einem Sauna-Abend Irkutsk, Hafendorf Listwjanka, Museum der sibirischen Holzbaukunst

B

aj Kul – Reicher See. So nannten die Burjaten den riesigen See in der Taiga. Sein azurblaues Wasser, sein Fischreichtum, die tiefen Wälder der Taiga und die von wilden Bergkulissen gesäumten Ufer bieten ein überwältigendes Naturschauspiel. Diese Trekkingtour führt Sie auf abseits gelegenen Wegen und querfeldein durch die sibirische Wildnis. Dennoch bleibt genügend Zeit zum Baden und Entspannen. Sie werden in den Genuss einer russischen Sauna, der Banja, kommen und leckeren Omul kosten, den berühmten Baikal-Fisch. Ihre einheimischen Tourleiter verstehen es, Ihnen die einmalige Schönheit „ihres“ Baikals auf herzliche, russische Art nahezubringen. Vielseitige Natur- und Kulturerlebnisse Sehr abwechslungsreich ist der erste Teil Ihrer Reise: Sie erkunden zu Fuß und mit dem Auto die sonnenverwöhnte Insel Olchon, hören Schamanenlegenden im Tal der Steingeister und genießen die prachtvolle Aussicht vom Berg Tan-Chan (998 m) in der Tascheran-Steppe. Einen Ausflug in die regionale Geschichte bietet der Aufenthalt in Irkutsk, eine der ansehnlichsten Städte Sibiriens. Nach dem Wildnistrekking besuchen Sie das schön gelegene Hafendorf

Listwjanka und das Freilichtmuseum der Holzbaukunst. Trekking durch die Wildnis Der körperlich anspruchsvollste, aber vielleicht spannendste Teil Ihrer Reise: 5 Tage lang auf einsamen Wegen und querfeldein, durch dichte Taiga und am Ufer wandernd, lernen Sie das „Heilige Meer“ Sibiriens kennen. Immer wieder bietet sich Gelegenheit für ein erfrischendes Bad. Ein Ruhetag ermöglicht Erholung und Stärkung. Die Nächte verbringen Sie im Zelt in malerisch gelegenen Buchten. 1.– 2. 3. 4. 5.– 6. 7.–11. 12.

Individueller Flug nach Irkutsk Sibirische Taiga zu Fuß und per Auto Wanderung Tascheran-Steppe Insel Olchon Wildnistrekking inkl. Ruhetag Sandbucht und Schifffahrt nach Listwjanka 13. In und um Listwjanka 14. Zurück nach Irkutsk 15. Individueller Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS0


Baikal Ice Marathon 8 Tage Baikal-Erlebnisse und Marathon

RUSSLAND 1× Laufgemeinschaft „schulz aktiv“

Marathon vor Traumkulisse: Der Baikal!

 Einmaliges Lauferlebnis vor traumhafter Kulisse: Marathonoder Halbmarathon-Distanz auf meterdickem Eis  Ideale Reisezeit: viel Sonne und nur wenige Grad unter Null

D

er Baikal und der Lauf lassen sich hervorragend mit dieser Reise im Winter erfahren und erleben. Wenn im März die Sonne lange zu spüren ist, die Temperaturen nur wenige Grad unter Null sinken, werden Sie am Baikal sein! Eine winterliche Kulisse, die ihresgleichen sucht, verbunden mit einem Lauferlebnis, welches kein anderer Marathon auf dieser Welt zu bieten hat. Auf glasklarem Eis von Ost nach West über den See – ein fast meditatives Erlebnis.

Ihre Reiseleiter Erlebbar wird die Region insbesondere durch unsere beiden langjährigen Reiseleiter vor Ort: Andrej und Tamara, die Ihnen den Baikal auf besondere Art und Weise näher bringen. Auch für Begleitpersonen ein erlebenswertes Reiseziel!

Anforderung

3,5 von 5

Termine und Preise 27.02.-05.03.12

RUS8010

€ 1860,– EZ-Zuschlag: € 120,– Veranstalter: schulz aktiv reisen Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS80

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS80

Expedition zum kältesten Ort der Welt 14 Tage Abenteuer und Erlebnis pur im winterlichen Jakutien

RUSSLAND 5× Einzigartiges Expeditionsfahrzeug

 Im Spezialfahrzeug nach Oimjakon, dem kältesten bewohnten Ort der Welt!  Besuche bei einheimischen Jakuten, spontane Begegnungen

A

uf Ihrer Abenteuerfahrt geht es nach Oimjakon, fernab der Zivilisation, durch das scheinbar endlose Jakutien. Hier wurde der bisherige Temperaturrekord der nördlichen Halbkugel von –71,2 °C gemessen! Sie besuchen Ust Nera, die einstige Goldgräberstadt, das Permafrost-Institut oder das Museum der Diamantenschätze und lernen den Alltag mit Eisfischen und Rentierzucht kennen. Sie übernachten in der Wildnis im speziell ausgerüsteten Fahrzeug, bei einheimischen Familien oder in Hotels.

Jakutien: wie aus einem Wintermärchen

Reiseleiter Arthur und Fahrer Eugen Arthur führt Sie begeistert durch den wilden Osten und Eugen bringt Sie mit seinem sensationellen Ural-Expeditionswohnmobil zu Orten, die anderen Menschen verborgen bleiben. Die beiden sind ein unschlagbares Team, welches für eine unvergessliche Reise und einen reibungslosen Ablauf sorgen wird.

Anforderung

2 von 5

Termine und Preise

27.02. – 12.03.12 RUS6006 Außentemperaturen Ø: –50 °C bis –25 °C 14.03. – 27.03.12 RUS6007 (Retour) Außentemperaturen Ø: – 40 °C bis –15 °C € 5820,– Veranstalter: schulz aktiv reisen Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS 0

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS 0

71


Wintertrekking Baikalsee 14 Tage Wintererlebnis Sibirien mit Eistrekking

RUSSLAND 2×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

09.03. – 22.03.12 März 2013

BAI0810 BAI0811

Preis

€ 2250,– EZ-Zuschlag (Hotel und Zelt): € 90,–

Leistungen

• Flug ab/an Berlin oder Frankfurt (andere Flughäfen auf Anfrage gegen Aufpreis möglich) inkl. Tax-Gebühren • Alle Transfers lt. Programm • 2 Zugfahrten im Liegewagen (4er-Abteile) • 2 Ü im Hotel in DZ, 2 Ü in Hütten mit Mehrbettzimmern, 1 Ü bei Gastfamilien, 5 Ü im Zelt • 9x VP, 3x HP, 1x F • Besichtigungen lt. Programm • Eintrittsgelder • Stellung von Zelten (stabile Kuppelzelte von McKinley und Gemeinschaftszelt für die Eisübernachtung Jack Wolfskin Tundra), Kocher und Kochgeschirr, einfache Schlitten für Gepäcktransport, Skistöcke zum sicheren Gehen auf dem Eis • Ein zusätzlicher Guide während des Trekkings • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktivReiseleitung

Anforderungen

Das Eistrekking erfordert keine sportlichen Leistungen und ist für jedermann mit guter Kondition und Ausdauer zu schaffen. Die Temperaturen können stark schwanken und betragen im Normalfall zwischen –5 bis –25 C°, es herrscht Kontinentalklima. Der März hat einen hohen Anteil an Sonnentagen, die Luft ist trocken und die Kälte dadurch relativ gut verträglich. Ein guter Schlafsack und entsprechende Kleidung erforderlich (eine ausführliche Ausrüstungsliste erhalten Sie bei der Buchung).

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen; Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Fünf Tage Eistrekking in himmlischer Stille und vor majestätischer Kulisse

Im Dorf Listwjanka

Über der tiefsten Stelle

 Mehrtägige, expeditionsartige Trekkingtour übers Eis um die Insel Olchon mit Zeltübernachtungen  Transsib-Fahrt von Irkutsk nach Ulan-Ude  Kultur der Burjaten, Besuch des Dorfes der Altgläubigen

D

er Baikalsee im Winter – eine unbeschreibliche Faszination! Über das endlos scheinende „sibirische Meer“ wandert der Blick bis zum 2000 m hohen, schneebedeckten Gebirge. Neben der abenteuerlichen 5-tägigen Trekkingetappe (80 km) in einer der unberührtesten Gegenden des Baikalsees lernen Sie bei dieser Reise viele Facetten Sibiriens kennen. Erste Begegnungen mit dem Baikalsee Begleitet von Geschichten und Legenden, entdecken Sie zu Fuß und per Auto die Taiga und die Steppe, bestaunen den See zuerst von einem Berg aus und machen dann Ihre ersten Gehversuche auf dem Eis. Eine genussvolle Erfahrung erwartet Sie in der Banja, der russischen Dampfsauna. Trekking auf dem Eis (80 km) Ihre 5-tägige Trekkingtour führt in Tagesetappen von ca. 15 km um die Insel Olchon. Für diese Zeit heißt es Abgeschiedenheit genießen und sich immer wieder überraschen lassen: Rieseneiszapfen, Bruch-Eis, das wie ein Glasscherbenfeld aussieht, azurblaue Eisschollen oder ein eingefrorener Fisch … Ausrüstung und Proviant werden auf alle aufgeteilt und mit Schlitten

72

Im Reich der Schnee- und Eiskönigin

transportiert. Ein Höhepunkt ist die Zeltübernachtung über der tiefsten Stelle des Baikal, 1637 m (wetterbedingt!). Kulturelle Erlebnisse Ein Nachtzug der Transsib bringt Sie nach Ulan-Ude, in die Hauptstadt der einheimischen Burjaten. Hier besuchen Sie das buddhistische Zentrum Russlands, das Kloster Iwolginski. Im Dorf der Altgläubigen erhalten Sie einen Einblick in das Leben dieser christlichen Minderheit. Interessant ist der Besuch des Freilichtmuseums der sibirischen Holzbaukunst und des Baikalmuseums. 1. 2. 3.– 4. 5.– 9. 10. 11.–12. 13. 14.

Flug Stadtführung Irkutsk Tascheran-Steppe, Insel Olchon Eistrekkingtour Irkutsk, Nachtzug nach Ulan-Ude Ulan-Ude, Dorf der Altgläubigen Listwjanka Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS0


Sibirien: Winterzauber Baikalsee 15 Tage Erlebnis-Wanderreise mit Übernachtungen in festen Unterkünften

RUSSLAND 5×

Anforderung

2 von 5

Termine

19.02. – 04.03.12 Feb. – März 2013

RUS0701 RUS0702

Preis

€ 2090,– EZ-Zuschlag (4 Ü im Hotel): € 105,–

Eiswanderung bei Olchon

Freilichtmuseum Talzy

Leistungen

Im Sarma-Tal

Irkutsk im Winter

 Für Genusswanderer (2–7 h täglich) und Liebhaber von beeindruckenden Winterlandschaften  Umfangreiches Programm: landschaftliche Vielfalt, Geschichte und Legenden  Authentisches Erlebnis: sibirisches Dorf und russische Sauna

D

er winterliche Baikalsee ist mit seinen bizarren Fels- und Eisstrukturen ein überwältigendes Naturerlebnis. Vor dieser Kulisse erhalten Sie tiefe Einblicke in das Leben der Region. Dazu tragen Ihre Aufenthalte bei sibirischen Familien, interessante Museumsbesuche und natürlich die einheimischen Reiseleiter bei. Geschichte, Schamanenlegenden, sibirisches Dorf und Nationalpark Pribajkalskij Am Anfang Ihrer Reise erwarten Sie abwechslungsreiche Kulturprogramme in Irkutsk und in der berühmten Hafensiedlung Listwjanka. Ihre ersten Bekanntschaften mit dem Eis des Baikals schließen Sie bei Wanderungen im Nationalpark Pribajkalskij. Wie entspannend und genussvoll wird danach Ihr Banja-Gang! Für authentische Erlebnisse sorgt Ihr Aufenthalt bei Familien in einem sibirischen Dorf. Tascheran-Steppe, Sarma-Delta, Insel Olchon In der Tascheran-Steppe schauen Sie sich eine schamanistische Kultstätte an und besuchen das Tal der Steingeister. Sie besteigen den Berg Tan-Chan (998 m) und genießen einen Rundblick auf den See vom Berg Schebete. Über das Eis der Meeresenge Maloje More wandern

Sie zum Sarma-Delta. Bei Einheimischen gilt der Fluss als ein sakraler Ort. Beeindruckend ist die Eiswanderung vom „Kleinen“ zum „Großen Meer“ durch die engste Stelle zwischen dem Festland und der Insel Olchon. Irkutsk und Olcha-Plateau Von Olchon fahren Sie nach Irkutsk, wo Sie Zeit für einen Stadtbummel haben. Ein großartiges Erlebnis – eine Wanderung auf dem Olcha-Plateau mit bizarren Felsformationen – wird Ihre Reise vollenden. 1.– 2. Flug, Stadtbesichtigung Irkutsk 3. Listwjanka, Freilichtmuseum Talzy 4.– 6. Eiswandern, Großes und Kleines Kadilnaja-Tal, Schamanenberg 7. Irkutsk, Heimatkundemuseum 8.– 9. Wanderungen: „Kleines Meer“, Tascheran-Steppe, Sarma-Delta 10.–12. Insel Olchon entdecken 13. Irkutsk, Stadtbummel 14. Wanderung Olcha-Plateau 15. Rückflug

• Flug ab Berlin oder Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage nach Verfügbarkeit) nach Irkutsk und zurück inkl. Tax-Gebühren • Alle Transfers lt. Programm ab/an Irkutsk • 4 Ü in einem 3-Sterne-Hotel in Irkutsk im DZ, 1 Ü im Hotel in Listwjanka im DZ mit DU/WC, 1 Ü in einer Herberge im 3- oder 4-Bett-Zimmer mit Außentoilette, 2 Ü bei Familien in einfachen und sauberen DZ mit Toilette/Banja draußen, 5 Ü in einer Herberge im DZ oder 3-Bett-Zimmer mit Toilette/Banja draußen • 8x VP, 4x M, 4x F • Besichtigungen lt. Programm • 2x Banja (5. und 10. Tag) • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Irkutsk • 2. Reisebegleiter

Anforderungen

Gute Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen von 2–7 h täglich (nur mit Tagesrucksack) im hügeligen Gelände auf Pfaden, teils auch weglos oder über Eis. Die Temperaturen können stark schwanken und betragen im Normalfall zwischen –5 und –25 C°, es herrscht Kontinentalklima. Die Luft ist trocken und die Kälte dadurch relativ gut verträglich. Teilweise Komfortverzicht bei Übernachtungen in Privatunterkünften und Herbergen: für Sibirien typische Außentoilette, einfache Waschmöglichkeit im Haus oder in der Banja, der russischen Sauna in einem Gebäude neben der Unterkunft.

Zusatzausgaben

Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; optionale Banjabesuche; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS07

73


Kamtschatka – Expedition zur Halbinsel aus Feuer und Eis 21 Tage Wandern in grandioser Landschaft, Flusswandern und Bootstour

RUSSLAND 4×

15×

Anforderung

3 von 5

Termine

15.06. – 05.07.12 06.07. – 26.07.12 27.07. – 16.08.12* 03.08. – 23.08.12* 17.08. – 06.09.12* 24.08. – 13.09.12 Juni – Aug. 2013

RUS1122 RUS1123 RUS1124 RUS1125 RUS1126 RUS1127 RUS11

Preis

Blick auf den Tolbatschik – die Landschaft ist atemberaubend!

€ 3650,– EZelt-Zuschlag: € 120,– *€ 3790,– (Hochsaison)

Leistungen

• Flüge ab/an Frankfurt oder Berlin (je nach Fluggesellschaft oder -verbindung) inkl. Tax-Gebühren (andere Abflugsorte in Deutschland, Österreich und Schweiz auf Anfrage) • Reiseroute inkl. aller Transfers lt. Programm im Allrad-LKW • 4 Ü in Gästehäusern oder Privatunterkünften, 15 Ü in Zeltcamps oder Hütten • Überland- und Tagesfahrten lt. Programm • 3-tägige Flusswanderung • Bootstour über die Avatcha-Bucht • Sämtliche Genehmigungen vor Ort • Russische Begleitmannschaft, Fahrer, Koch • Deutsche Reiseleitung

Flusswanderung

Zusatzausgaben

Verpflegungskasse vor Ort (ca. € 150,–); Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; Trinkgelder

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 10*, max. 13 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

E

in überwältigendes Naturerlebnis für Entdecker und Abenteurer, das nur in wenigen Teilen der Erde möglich ist! Eine Expedition in die Wunderwelt der Vulkane und Geysire, zu heißen Quellen, Gletschern und Tierparadiesen, entlang endloser Gebirgsketten und einsamer Küsten. Das Team aus deutschem Begleiter und russischen Spezialisten sind die Gewähr für einen interessanten, vielseitigen Tourenablauf. Die Giganten im Norden Kamtschatkas Dies sind die Tage der intensivsten Naturerfahrung in der Abgeschiedenheit: Sie unternehmen Wanderungen in der einzigartigen Umgebung des Tolbachik (3682 m) mit seinen Nebenkratern und Lavaströmen. Im Kontrast zu den Mondlandschaften steht die Bergtundra am Fuße des Tolbachik. 2 Tage sind den Naturvölkern im Norden gewidmet. Ihr einfaches Quartier liegt bei warmen Thermalquellen. Flusswanderung auf der Bystraja (2 Tage) Kein Weg führt durch das Gebirge, nur der Fluss schlängelt sich durch die Wildnis. Von Schlauchbooten aus erleben Sie dichte Wälder, glasklare Flüsse und unzählige Lachse auf der Wanderung zu ihren Laichgründen.

74

Am Vulkan Mutnovski

 Tageswanderungen von günstig gelegenen Camps aus (6–10 h)  Vulkane des Nordens und Südens mit Besteigung des spektakulären Mutnovski (2323 m) und des Goreli (1829 m)  Mit Schlauchbooten auf der ruhigen Bystraja  Bootstour in der Avatcha-Bucht im Pazifik

Anforderungen

Tour mit Expeditionscharakter, Wanderungen von 6 bis 10 h mit Tagesgepäck, meist in weglosem Gelände; alpinistische Erfahrung nicht erforderlich, aber gute Kondition Voraussetzung. Außerdem Komfortverzicht, Teamgeist, große Flexibilität und Toleranz sowie Hilfe beim Zeltaufbau und Kocharbeiten. Flusswanderung: Mit Begleitmannschaft, flussabwärts, keine besonderen Vorkenntnisse nötig. An einzelnen Tagen ist aufgrund schlechter Straßenverhältnisse mit langen Fahrtzeiten zu rechnen.

Expeditionsfahrzeug

Mutnovski-Region und Küste Die Tagestouren vom herrlichen Naturcamp in der Tundra zum spektakulären Krater des Mutnovski und des Goreli ähneln einer Reise in die Erdgeschichte: Brodelnde Säureseen, Fumarolen, die zwischen Schnee und Eis mächtige Säulen heißer Gase blasen. Eine Wanderung in der üppig bewachsenen Gebirgslandschaft enthüllt den Vegetationsreichtum; die heißen Quellen eines ehemaligen Goldgräbercamps laden zu Entspannung ein. Die Küste des Pazifik erkunden Sie bei einer mehrstündigen Bootstour zu Vogelinseln und Robbenkolonien und beim Aufstieg auf den Avatcha (2790 m). 1.– 2. 3.– 8. 9.–10. 11.–17. 18.–19. 20.–21.

Flug nach Petropavlovsk Die Giganten im Norden Kamtschatkas Flusswanderung Bystraja Mutnovski-Region und Küste Bootstour, Aufstieg auf den Avatcha Petropavlovsk und Rückflug

Expeditionscharakter! Der Reiseverlauf oder die Reihenfolge der Abschnitte kann sich ändern. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS11


Kamtschatka hautnah 21 Tage Sonderreise 2012 mit Anton Graf

RUSSLAND 5×

×

Anforderung

3 von 5

Termine

05.08. – 25.08.12 04.08. – 24.08.13

RUS4801 RUS4802

Preis

€ 4250,– EZ-Zuschlag: € 380,– (14 Ü möglich) Frühbucherpreis bis 31.10.11: € 3990,–

Blick über den Nationalpark Nalytchevo

Leistungen

Am Vulkan Tolbatschik

Herberge im NP

Krater auf dem Vulkan Avatcha

 Vulkanbesteigungen: Ploski Tolbatschik (3000 m), Mutnovski (2323 m), Goreli (1829 m), Avatcha (2751 m)  Wanderungen (12–22 km) im Nationalpark Nalytchevo  Tierbeobachtungen und Baden in heilkräftigen Thermalquellen  Ausgewogener Übernachtungsmix: Zelt, Hotels und Herbergen

D

er Nationalpark Nalytchevo ist „schuld“. Denn er hat es uns „angetan“: Eingeschlossen von 10 Vulkanen mit durchsichtig blauem Gletscher, azurblauen Seen und herrlichen Bergund Tundra-Landschaften … Thermalbecken laden zum Baden ein – immer ein willkommener Wanderabschluss! Sonderreise: Sommer-Trekking mit Anton Anton Graf, ein echter Kamtschadaler, lebt seit 10 Jahren in Deutschland und dennoch zieht es ihn immer wieder in seine alte Heimat zurück. Wer, wenn nicht er, kann seine Begeisterung über die Halbinsel mit Ihnen am besten teilen? Vulkane im Norden und im Süden Die Reise beginnt mit Erkundungen der spektakulären Mondlandschaft im Gebiet des Tolbatschik und dessen Besteigung. Sie führt weiter nach Ässo mit dem Besuch eines Nomadenlagers. Nach einem Aufenthalt in Petropavlovsk geht es mit einer Bootsfahrt auf dem Meer wieder zurück in die Natur und zu den südlich gelegenen Vulkanen Mutnovski und Goreli.

Das Beste zum Schluss: der Nalytchevo-NP Vulkanbesteigung Avatcha und 2 Tagestouren bis zu einer mitten im Nationalpark gelegenen Herberge. Von hier Tagestouren zu Seen, Bärenpfaden, Wasserfällen und entlang von Flüssen. Nach den Wanderungen sorgen die Heißwasserquellen für Entspannung und andere Perspektiven auf die Vulkane. 1.– 2. Anreise, Paratunka mit Thermalbad, schulz aktiv-Begrüßungsessen 3.– 6. Tolbatschik-Vulkangruppe 7.– 8. Nomadencamp „Mänädäk“ und ethnogr. Bystrinski-Museum in Ässo 9. Petropavlovsk, Bootsfahrt AvatchaBucht, Angeln im Meer 10.–11. Südliche Vulkangruppe und Besteigung der Mutnowski- und Goreli-Vulkane 12. Avatcha-Vulkan mit Krater 13.–15. NP Nalytchewo, Trekking zur Herberge 16.–18. Tagestouren, Thermalquell-Baden 19.–20. Trekking/Fahrt zum Hotel in Paratunka, schulz aktiv-Tourabschlussessen 21. Rückflug

• Flug ab Dresden, Berlin, Hamburg, Frankfurt/M, Düsseldorf und München mit Aeroflot nach Petropavlovsk und zurück inkl. Tax • 11 Tage Bereitstellung eines 4x4-Bus-LKWs (Transfers und Fahrbereitschaft an Wandertagen) • 5x Transfer im Kleinbus • 17x VP (gute Expeditionsküche mit eigenem Koch), 2x HP (inkl. Tourabschlussessen), 1x A (schulz aktiv-Begrüßungsessen), 2x F • 4 Ü im Kurhaus-Hotel in DZ mit DU/WC mit Thermalbadnutzung • 2 Ü im Gästehaus 2- bis 4-Bett-Zimmer mit DU/WC; 5 Ü in Herberge (2- und Mehrbettzimmer, auch Zelt möglich); 8 Ü im gestellten Zelt • Stellung Zelt, Isomatte, Schlafsack und hochwertiges Campinggeschirr • Nationalparkgebühr • Eintritt Bystrinski-Museum • Bootsfahrt zur Staritschkov-Insel mit Angelerlaubnis • Expeditionscrew (Koch, 2 Helfer, Fahrer) • Deutsch und Russisch sprechender Reiseleiter Anton Graf

Anforderungen

Wanderungen auf weglosem Gelände, 6 –10 h mit Tagesgepäck, 4 Wanderungen mit vollem Rucksack; Wanderungen mit vollem Rucksack; alpinistische Erfahrung nicht erforderlich, aber sehr gute Kondition, Flexibilität und Toleranz.

Zusatzausgaben

Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 10, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Sonderreise im Winter

Avatacha-Skimarathon Skitour in den NP Nalytchevo mit Teilnahmemöglichkeit am Avatcha-Skimarathon. Tourleitung: Frank Schulz. Termine: 07.04. – 16.04.12; April 2013 Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS8

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS48

75


Trekking im Altaigebirge 18 Tage Trekking in unberührter Bergwelt

RUSSLAND 1×

11×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

01.07. – 18.07.12 22.07. – 08.08.12 12.08. – 01.09.12* 02.09. – 19.09.12 Juli – Sept. 2013

RUS2218 RUS2219 RUS2220 RUS2221 RUS22

Preis

€ 1580,– EZ-Zuschlag (5 Ü): € 145,– Zelt zur Alleinnutzung: € 30,–

Idyllisch: Über dem See Akkem „strahlt“ im Hintergrund die Belucha-Wand

*21 Tage mit Belucha-Besteigung (Programm und Preise finden Sie unter: www.schulz-aktiv-Reisen.de/RUS22)

Leistungen

• Ab/an Barnaul • Alle Transfers lt. Programm • 1 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC in Barnaul, 2 Ü im Gästehaus (Sanitäranlagen außen) in 2-bis 4-Bett-Zimmern, 2 Ü im Holzhaus in Tjungur in 3- bis 4-Bett-Zimmern mit Etagen-DU/WC, 11 Ü in gestellten 2- bis 4-Pers.-Zelten • 15x VP (M als LP), 1x F, 1x A • Stellung von Zelten und Kochutensilien • Packpferde und Pferdeführer • 3x Banjabesuch • Museumseintritt am 16. Tag • Koch beim Trekking 4.–14. Tag • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Mittelschweres bis anspruchsvolles Trekking: max. Höhenunterschied bis ca. +1000/– 850 m, 4 –11 h; gute Kondition, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit; Komfortverzicht, Teamgeist, selbständiger Zelt-aufbau. Gemeinschaftsausrüstung, Verpflegung und ca. 8 kg Ihrer persönlichen Utensilien werden mit Beginn des Trekkings auf Packpferden transportiert, die restlichen Sachen müssen selbst getragen werden.

Zusatzausgaben

Flug nach Barnaul ab ca. € 500,– zzgl. Tax über uns buchbar; Visum Russland € 35,– (Konsulargebühr, Stand Juni 2011) zzgl. Bearbeitungsgebühr des Visadienstes (ca. € 30,–) und Versandkosten; optionale Banjabesuche; evtl. Schlauchboot-Fahrt am 4. Tag (ca. € 140/Gruppe); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Zum Pass Kara-Tjurek

„Banja“ – russ. Sauna

 Mittelschweres bis anspruchsvolles Trekking für naturverbundene Bergfreunde  Zum Fuß der Belucha (4506 m), höchster Berg des Altai  2 Übernachtungen in einem sibirischen Dorf mit russischer Küche und Banja (russische Sauna)

D

er Altai befindet sich direkt im Herzen Asiens, am Schnittpunkt der vier Staaten Russland, Kasachstan, Mongolei und China. Das gewaltige Gebirge erstreckt sich vom Quellgebiet der Flüsse Ob und Irtysch in Südsibirien bis zum mongolischen Hochplateau. Während in den Tälern und Plateaulagen Taiga und Steppe dominieren, erheben sich mehrere vergletscherte Bergketten majestätisch über eine einmalig schöne und geheimnisvolle Landschaft. Wenn Sie Lagerfeuerromantik lieben und intensives Naturerlebnis höher als Hotelkomfort schätzen, dann ist diese Reise genau das Richtige für Sie.

die Aussicht überwältigend. Die Landschaft beeindruckt durch Ihre Pflanzenvielfalt und Farbenpracht. Zahme Lastpferde sind Ihre hilfreichen Begleiter, dennoch sollten Sie in der Lage sein, einen Teil Ihres persönlichen Gepäcks selbst zu tragen.

Sibirisches Dorf Ihre Reise beginnt in einem sibirischen Dorf, wo Sie mit hausgemachten russischen Spezialitäten begrüßt werden. Lassen Sie sich von dem russischen Charme begeistern und genießen Sie die Banja – die russische Dampfsauna.

12.–13. 14.–15. 16.

Trekking unter den Wolken Ihr Trekking führt entlang tosender Bäche und Flüsse durch Taigawälder, über alpine Wiesen und über Pässe bis zu den Ausläufern des höchsten Berges des Altai, der Belucha (4506 m). Vom größten Gletscher des Katunkammes ist

7

Auf Erkundung in Tjungur

1. 2. 3. 4.– 8. 9.–10. 11.

17.–18.

Indiv. Anreise Zu Gast im sibirischen Dorf Siedlung Tjungur Trekking zum See Akkem Sterntouren von Akkem Über den Pass Kara-Tjurek (3060 m) (höchster Punkt der Tour) Zum Kutscherlinskoje See, Sterntour Zurück nach Tjungur Museum für Volkskunde und Höhle der Urzeitmenschen Nach Barnaul und indiv. Rückflug

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS22


Weitere Reisen in Russland

BAIKAL Mit Kajak und zu Fuß den Baikalsee erleben 7 Tage mit dem Kajak an der malerischen Westküste, Trekking in der Tascheran-Steppe, zu Gast in einem Dorf im Sajangebirge mit Besteigung eines 3150 m hohen Berges. Termine: 16 Tage; Juli – August Preis: ab € 2250,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS19 TSCHUKOTKA Expedition zur nordöstlichen Spitze Asiens In eines der entlegensten Gebiete Eurasiens – zur Beringstraße! Mit einem geländegängigen Fahrzeug und per Motorboot erkunden Sie die Halbinsel Tschukotka, die 8 Monate im Jahr von Eis eingeschlossen ist. Sie lernen die einheimischen Rentierzüchter und Jäger und ihre extremen Lebensbedingungen kennen. Termin: 16 Tage; 08.04. – 23.04.12 Preis: ab € 8290,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS03

RUSSLAND www.

.de

JAKUTIEN  Jakutien im Sommer

KOLA-HALBINSEL  „Prazdnik Severa“, das Skifest des Nordens

 Murmansk – „Prazdnik Severa“, mit Skimarathon

TRANSSIBIRISCHE EISENBAHN „Transsib“ – von Moskau zum Baikalsee Authentische Bahnfahrt in Linienzügen der legendären Eisenbahn auf der schönsten Strecke der Transsib von Moskau bis zum Baikalsee mit Stopps in sibirischen Städten und Dörfern. 4 Tage am Baikalsee mit Aufenthalt bei einer einheimischen Familie und zu Gast in einem multikulturellen Dorf nahe Omsk. Termine: 12 Tage; Mai – August Preis: ab € 2180,–

OMSK  Siberian International Marathon

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS30 KAUKASUS – ADYGEJA Braunbär, Steinbock, Bergwisent

Mehrtägige Wanderung ins Herz des Weltnaturerbes Westkaukasus mit tiefen Tannenwäldern, alpinen Wiesen, Bergseen und Schneegipfeln. Gelegenheit zur Beobachtung von Großsäugern wie Hirschen, Gämsen, Bären, Steinböcken und Bergwisenten. Unterkunft in Pensionen und Zelten. Termine: 14 Tage; Juli – August Preis: ab € 1890,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS44

77


Nordeuropa Seite 78 – 101

Foto: FINNLAND – Huskytour am Rande des Polarkreises 78


Inhaltsverzeichnis  Finnland

80 – 89, 100, 247 – 248

 Großbritannien

101

 Grönland

100

 Irland

9 , 101

 Island

97 – 99, 100

 Kola-Halbinsel  Norwegen  Russisch-Karelien  Schweden

77 94 – 95, 248 58 – 1 90 – 93, 101, 247

79


Mit Huskys durch FinnischLappland 7 Tage Husky-Abenteuer

E

R

KL

ASSIK

FINNLAND

Mit der Abendsonne im Rücken erreichen die Gespanne ihr Ziel – Markku und seine Huskys kennen sich aus!

Markku Rauhala Seit 1990 arbeitet Markku Rauhala im Tourismus und hat ursprünglich mit geführten Langlauf- und Wandertouren angefangen. Drei Jahre später begann er schließlich die Arbeit mit Schlittenhunden. Mit der Zeit wurde die Zahl der Hunde immer größer und heute besitzt das kleine Familienunternehmen ca. 50 Alaskan Huskys. Inzwischen führt Markku schon seit über 18 Jahren als unser Reiseleiter diese mehrtägige Huskytour durch die unberührte finnische Winterlandschaft, welche sich großer Beliebtheit erfreut und schon viele begeisterte Wiederholungsreisende hervorgebracht hat! Seit 2000 unterstützt ihn auch seine Frau Mari und ist dabei in erster Linie für die kulinarischen Gaumenfreuden während der Tour zuständig. Die Familie lebt in dem gleichnamigen Dorf Rauhala, der Name kommt vom finnischen Stammwort „Rauha“ und bedeutet „Ruhe“. Es beschreibt den Ort sehr gut. Hier ist Markku geboren und aufgewachsen. Als richtiger Naturmensch verbringt er die meiste Zeit draußen in der Wildnis – und immer mit dabei: seine Hunde!

80

 Leichte bis mittelschwere Husky-Tagestour und eine 4-tägige Huskytour mit Tagesetappen zwischen 25 und 50 km  Eigenhändige Führung eines Huskygespanns mit 4 bis 6 Huskys  Übernachtung in rustikal-gemütlicher Wildmarkhütte  Finnische, Deutsch sprechende Reiseleitung

E

in ohrenbetäubendes Heulen und Gebell zerreißt die Ruhe und Stille des Dorfes, wenn Mari und Markku den Zwinger ihrer 50 Alaskan Huskys betreten, um ihnen die Geschirre für den Hundeschlitten anzulegen. Spätestens jetzt wird auch Ihr Adrenalinhaushalt ein wenig in Unordnung gebracht, die Aufregung der Huskys verbreitet sich wie ein Virus. Nach einer genauen Einführung in das Hundeschlittenfahren stehen Ihnen 5 erlebnisreiche Tage bevor, in denen Sie ein Hundegespann von 4 bis 6 Huskys eigenhändig führen. Ausgangs- und Endpunkt ist Rauhala, ein kleines finnisches Dorf etwa 200 km nördlich des Polarkreises. Eine Aktivreise in atemberaubender Natur und Wildnis,

die keine Vorkenntnisse, allerdings Komfortverzicht, durchschnittliche bis gute Kondition und Freude im Umgang mit Hunden voraussetzt. Die Tour ist fachmännisch organisiert und wird von Markku Rauhala geleitet. Er hat eine ganz besondere Beziehung zu den Tieren, so dass es einfach faszinierend ist, ihm beim Umgang mit den Hunden zuzuschauen. Unterwegs übernachten Sie in einer rustikal-gemütlichen Wildmarkhütte, gehen abends zur Entspannung in die Sauna und erzählen am knisternden Feuer über die Erlebnisse des Tages.


„Die Reise war super. Alles war in Ordnung, besser als wir es uns vorstellen konnten. Es waren sieben tolle, erlebnisreiche, entspannende Tage in Lappland, bei lieben und freundlichen Gastgebern.“ Jörg und Birgit Leibiger, Freital

FINNLAND 1×

Anforderung

2 von 5

Termine

Abenteuer in Finnisch-Lappland: Mit dem Hundegespann durch das Winterwunderland!

17.12. – 23.12.11 FIN0212 25.12. – 31.12.11 FIN0213 01.01. – 07.01.12 FIN0214 08.01. – 14.01.12 FIN0215 15.01. – 21.01.12 FIN0216 22.01. – 28.01.12 FIN0217 29.01. – 04.02.12 FIN0218 05.02. – 11.02.12 FIN0219 12.02. – 18.02.12 FIN0220 19.02. – 25.02.12 FIN0221 26.02. – 03.03.12 FIN0222 (ausgebucht) 04.03. – 10.03.12 FIN0223 (ausgebucht) 11.03. – 17.03.12 FIN0224 18.03. – 24.03.12 FIN0225 25.03. – 31.03.12 FIN0226 01.04. – 07.04.12 FIN0227 08.04. – 14.04.12 FIN0228 Dezember 2012 – April 2013

Preis

Pension für die 1. Nacht

Preis: € 1390,– EZ-Zuschlag: € 15,– (nur für die 1. Nacht möglich)

Leistungen

Wildnishütte

Treue Gesellen

Die Beziehung zwischen Mensch und Tier Bei fast keiner anderen Reiseart ist die Zusammenarbeit zwischen Tier und Mensch so eng wie bei einer Huskyreise. Sie sind für Ihr Gespann selbst verantwortlich und helfen auch beim Füttern der Hunde. Täglich werden Sie vertrauter im Umgang mit den Hunden, beim Anlegen des Geschirrs und beim Ein- und Ausspannen der Hunde vor dem Schlitten. Nach getaner Arbeit nehmen die Huskys auch gern ihre Streicheleinheiten als Belohnung entgegen. Durch das eigenhändige Führen Ihres Schlittens und die Versorgung des eigenen Gespanns wird ein tiefes Vertrauensverhältnis aufgebaut. Die Intensität dieser beeindruckenden und beruhigenden Erfahrung wird Sie vielleicht am Flughafen einige Abschiedstränen kosten … Stilles und weites Lappland Die Etappen führen durch unterschiedlichste Landschaften im Pallas-Ylläs-Nationalpark tief in Lappland, vorbei an Kiefern-, Fichten- und Birkenwälder, über zugefrorene Sumpfgebiete und Seen zu Füßen schneebedeckter Berge. Sie fahren über die Lapplandfjälls mit ihren oft tief und märchenhaft verschneiten Bäumen,

Etwas Geschick beim Lenken ist auch gefragt

die sich unter der Schneelast bis zum Boden biegen. Diese Landschaften zählen mit zu den schönsten in ganz Finnland. 1. Flug nach Kittilä, Übernachtung in einer Pension 2. Fahrt zur Huskyfarm, Übungstour 3.– 6. 4-tägige Huskytour 7. Rückflug oder Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN02

Winterauftakt mit den Huskys Für Winter- und Huskyeinsteiger bieten wir auch unsere 7-tägigen Auftakttouren an. Diese finden vor der Saison statt und sind als Training für die Huskys gedacht um deren volle Leistungsfähigkeit für die anstehende Saison aufzubauen. Termine: 27.11. – 17.12.11, 7 Tage Preis: ab € 1180,– zzgl. An- und Abreise Teilnehmerzahl: mind. 1, max. 4 Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN05

• Transfer ab/an Flughafen Kittilä (bei Anreise mit Finnair) • 3 Ü in Blockhütte im Mehrbettzimmer (WC und Sauna draußen), 2 Ü im Ferienhaus im Mehrbettzimmer, 1 Ü in Pension im DZ, jeweils mit DU/WC im Gang. • 5x V, 1x F, 1x A • Heißgetränke • Eigenes Huskygespann mit 4 bis 6 Hunden • Stellung qualitativ hochwertiger Winterausrüstung (Schuhe, Hose, Jacke, Schlafsack) während der Tour • Finnische, Deutsch sprechende schulz aktivReiseleitung

Anforderungen

Gute Kondition und Ausdauer für die z. T. schwierige Beschaffenheit der Spur (Eis, Tiefschnee). An einigen Stellen ist es notwendig, dem Gespann zu helfen (mitlaufen und Schlitten schieben). Jeder ist für sein Gespann verantwortlich. Tagesetappen zwischen 25 und 50 km; Komfortverzicht: 3 Ü in einfacher Wildnishütte ohne Strom (Sauna und Toilette außerhalb der Hütte); Teamgeist; Freude am Umgang und an der Arbeit mit Tieren.

Zusatzausgaben

Flüge mit Finnair via Helsinki an/ab Kittilä (ab € 300,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Flughafentransfer € 50,– sofern Anreise nicht mit Finnair; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 6 –7 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

81


Huskytour am Rande des Polarkreises 8 Tage Einsteigertour mit komfortablen Unterkünften

FINNLAND

Rasanter Start: Die Huskys wollen bewegt werden …

 Ideale Einsteigertour mit 2 leichten Tagestouren und einer 2-tägigen Huskytour mit Übernachtung in uriger Wildnishütte  Unterkunft in schönen Blockhauszimmern mit eigener Sauna, direkt an der Huskyfarm  Eigenes Huskygespann mit 4 bis 6 Hunden  Ausgezeichnetes, hausgemachtes Essen mit finnischen Spezialitäten

Gasthof Saija Der Gasthof Saija liegt in der Gemeinde Taivalkoski, ca. 100 km südlich des Polarkreises. Die Besitzer Helena und Asko haben hier einen herrlichen Gasthof geschaffen. Das komplett aus Holz erbaute Gehöft besteht aus dem Haupthaus mit Restaurant und aus wunderschönen Blockhäusern mit Gästezimmern, jedes mit eigener Sauna, Dusche und WC. Zum Hof gehören auch eine Rauchsauna und natürlich die Huskyfarm. Im Gastraum des Haupthauses wird täglich köstliches finnisches Essen serviert. Das Personal kümmert sich herzlich um die Gäste. Für alle Deutsch sprechenden Besucher steht ein kompetenter Ansprechpartner von morgens bis abends für Fragen zur Verfügung. Die Guides bei der Huskytour, Eija und Jari, sprechen Englisch und erklären mit viel Geduld alle Einzelheiten des Hundeschlittenfahrens. Schöne Umgebung, Ruhe, wunderbares Essen, die herzlichen Betreuer, komfortable Unterkünfte und natürlich die treuen Weggefährten, die Huskys, garantieren einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub, der so manchen Reisenden zum wiederholten Bucher dieser Tour werden lässt.

82

I

n Nordostfinnland, inmitten schönster finnischer Natur kurz vor dem Polarkreis, liegt der vollständig aus Holz gebaute Gasthof Saija. Von hier aus fahren Sie an 4 Tagen mit Ihrem eigenen Hundeschlitten über Seen und durch tief verschneite Wälder in die Wildnis, wo Sie nur von Stille und scheinbar unendlicher Schneewüste umgeben sind. Sie wohnen komfortabel und genießen gutes Essen. Diese Tour ist optimal für alle, die das Fahren mit Hundeschlitten kennenlernen möchten, Wert auf Ruhe und Entspannung – und auch auf etwas mehr Komfort – legen.

Erlebnis „Huskytour“ Bei den Huskys arbeiten Sie mit richtigen Profis zusammen: Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt, denn die Huskys kennen sich aus. Vor dem Start geben die Vierbeiner recht lautstark zu verstehen, dass sie nun endlich loslaufen möchten. Die Huskys wissen nämlich, welch schöne Erfahrung auf sie wartet – und Sie können daran teilhaben! Die Arbeit mit Ihrem eigenen Team und das Verständnis, das zwischen Ihnen herrscht, wird Sie so tief beeindrucken, dass Sie sich am Ende der Reise wundern werden, warum Sie eigentlich keine eigenen Huskys zu Hause haben …


„Der Satz „Es ist uns nie so schwer gefallen, irgendwo wieder wegzufahren“, sagt sicher alles zu dieser Reise …“ Conny und Frank Schünemann, Neubrandenburg

FINNLAND ×

Anforderung

1,5 von 5

Termine und Preise 27.11. – 04.12.11 04.12. – 11.12.11 11.12. – 18.12.11 23.12. – 30.12.11 30.12. – 07.01.12 08.01. – 15.01.12 15.01. – 22.01.12 22.01. – 29.01.12 29.01. – 05.02.12 05.02. – 12.02.12 12.02. – 19.02.12 19.02. – 26.02.12 26.02. – 04.03.12 04.03. – 11.03.12 11.03. – 18.03.12 18.03. – 25.03.12 25.03. – 01.04.12 01.04. – 08.04.12 08.04. – 15.04.12 15.04. – 22.04.12

Romantische Augenblicke in Schnee und Eis

Kuscheltherapie für Mensch und Tier

FIN3020 FIN3021 FIN3022 FIN3023 FIN3024 FIN3025 FIN3026 FIN3027 FIN3028 FIN3029 FIN3030 FIN3031 FIN3032 FIN3033 FIN3034 FIN3035 FIN3036 FIN3037 FIN3038 FIN3039

€ 1026,– € 1026,– € 1026,– € 1560,– € 1560,– € 1295,– € 1355,– € 1355,– € 1365,– € 1365,– € 1365,– € 1365,– € 1365,– € 1365,– € 1365,– € 1365,– € 1365,– € 1355,– € 1295,– € 1240,–

EZ-Zuschlag: € 255,– (für 5 Nächte)

Leistungen

Beim Anschirren

Komfortable Unterkunft

Komfortable Unterkunft Die Unterkünfte im Gasthof Saija sind sehr komfortabel. Jedes Appartement hat seinen eigenen Schlafraum und ein eigenes Bad mit Sauna. Dadurch kann sich jeder auch gut zurückziehen, zur Ruhe kommen und vom Alltag abschalten. Den echten Winter spüren Metertiefer Pulverschnee, Eiszapfen an Hausdächern, weiße Wälder wie von Zuckerguss bedeckt, von Schneekristallen überzogene Mützen, den Himmel grün und rot beleuchtende Polarlichter … All das gehört zum Winter nahe des Polarkreises dazu – erleben Sie es selbst! 1. 2. 3. 4.–5.

Flug nach Kuusamo Erste Huskytour (Übungstour) Zweite Huskytour (Tagestour) 2-tägige Tour mit Übernachtung in Wildnishütte 6.–7. Entspannungstage (viele Aktivitäten vor Ort möglich) 8. Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN30

Pause zu zweit

Weitere Touren in Saija: Aktive Winterwoche in Saija 8-tägige „aktive Winterwoche“ in Saija mit verschiedenen Aktivitäten! Während dieser Woche werden Sie kleinere Husky-Tagestouren mit Skifahrten, Schneeschuhwanderungen, Eislochfischen und dem Besuch einer Rentierfarm verbinden. Ein aktives aber erholsames Wintererlebnis für jedermann inkl. Übernachtung in Zimmern mit eigener Sauna. Preis: ab € 1075,– www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN32 Huskys und Wildnis Diese Huskytour in Saija führt Sie einen Tag länger in die Wildnis, tief in die Taigawälder hinein, die der Schnee fest im Griff hat und die von einer atemberaubenden Stille beherrscht werden. Die Tage in der Wildnishütte ohne Strom und das Führen Ihres Huskygespannes wird Sie vor neue Herausforderungen stellen. Eine Huskytour, die jeden begeistert: den Genießer, den Abenteurer, den Huskykenner und den Huskyanfänger. Preis: ab € 1510,– www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN31

• Ab/an Flughafen Kuusamo • 6 Ü im Gasthaus im DZ mit DU/WC und Sauna; 1 Ü in einer Wildnishütte mit Sauna, WC draußen; 1 Ü ab Mitte Januar in einem Iglu möglich (wetterabhängig) • 6x VP, 1x F, 1x A • Heißgetränke während der Ausflüge • Eigenes Huskygespann mit 4 bis 6 Hunden an vier Tagen (lt. Programm) • Stellung hochqualitativer Winterausrüstung (Winterschuhe, Overall, Handschuhe, Schlafsack) • Erfahrener, örtlicher, Englisch sprechender Wildnisführer

Anforderungen

Gute Kondition; Ausdauer; an steilen Stellen oder im Tiefschnee ist es notwendig, dem Gespann zu helfen (Schlitten schieben); Flexibilität. Jeder Teilnehmer ist für sein Gespann verantwortlich (Einschirren, Füttern etc.). Keine Vorkenntnisse im Hundeschlittenfahren vorausgesetzt.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Kuusamo (Flüge z. B. ab Berlin, Frankfurt, Hamburg, München ab € 270,– zzgl. Tax über uns buchbar); zusätzliche Ausflüge am 6. und am 7. Tag; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 6 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

83


Skiwanderung von Gasthaus zu Gasthaus E

R

KL

9 Tage Skiwandern in Finnisch-Karelien mit Minna, Liisa und Sirke

ASSIK

FINNLAND

Minna kennt den Weg – „Ihr nach!“

Minna, Liisa und Sirke

 Mittelschwere geführte Skitouren auf abwechslungsreichen, gespurten Strecken für Läufer mit ersten Erfahrungen, aber auch für „Profis“  Kennenlernen der finnischen Besonderheiten wie Rauchsauna, Architektur, Sprache und Landleben  Fantastisches landestypisches und frisches Essen aus meist ökologischem Anbau

Liisa, Minna und Sirke, unsere liebsten Finninnen, sind eigentlich gar nicht so schweigsam, wie man sich die Finnen vorstellt. Minna und Liisa reden gern – und außerdem perfekt – Deutsch. Sirke übt noch fleißig, denn sie hat auch viel zu erzählen und möchte Minna und Liisa nicht alleine reden lassen. Wer mit diesen lebenslustigen Frauen unterwegs ist, erfährt so einiges über finnische Geschichte, über das Skifahren und die Spezialitäten der Region, die früher einmal zur Karelien gehörte. Viele Bewohner der umliegenden Orte sind mit den Frauen befreundet und Sie werden sicher die Möglichkeit haben, den einen oder anderen Finnen kennenzulernen. Eine typische finnische Eigenschaft haben diese Frauen dann aber doch – die Gastfreundschaft. Und die wissen sie auch ihren Gästen zu vermitteln. Egal, ob sie auf den Brettern stehen oder zu Hause in ihrem liebevoll restaurierten Gasthaus finnische Spezialitäten kochen – den Besuchern wird jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Bei diesen Damen sind Sie also bestens aufgehoben!

84

I

m Februar und März sind die finnischen Wälder noch immer tief verschneit, obwohl die Tage schon länger werden und die Sonne wieder wärmt. Die ideale Zeit, um in der Stille und Weite der finnischen Natur Erholung beim Skifahren zu suchen. Ihre Reiseleiterinnen, Liisa, Minna und Sirke, führen Sie durch Wälder und über Seen, auf gut gespurten Loipen und manchmal querfeldein, von einem traditionellen finnisch-karelischen Gasthaus zum nächsten. Wenn Sie nach 20 bis 30 km auf den Skiern und einer Mittagspause am wärmenden Feuer gegen Nachmittag das Gasthaus erreichen, ist die Sauna schon angeheizt. Jedes Haus steckt voller Kultur und Gastfreundschaft und die

Wirte verwöhnen Sie mit exzellenter, typisch finnischer Küche. Nach dem Essen klingt der Tag in gemütlicher Runde aus und Sie tanken Energie für die nächste Strecke. Bei einem Glas Wein oder finnischem Bier erzählen Liisa, Minna und Sirke Geschichten von ihren Freunden und vom Leben in Finnland. Das ausgewogene Verhältnis von Genuss und Bewegung in der Natur, in Verbindung mit urgemütlichen Unterkünften und guter Küche, macht diese Tour seit Jahren zu unserer meistgebuchten Skireise. Außerdem sorgt die liebevolle Betreuung immer für viel Begeisterung und lässt Sie die Anstrengungen des Tages vergessen.


„Einfach schön war’s ringsum. In den netten gemütlichen Gasthäusern bei sehr guter landestypischer Verpflegung muss man sich einfach wohlfühlen. Total entspannend ist die gesamte Führung durch Liisa und Minna – man entschleunigt einfach mal mit dieser wunderschönen Natur.“ Christine und Hans Reimann, Neufahrn

FINNLAND 8×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

Die Landschaft beeindruckt durch Weite und Stille – da lohnt das Fotografieren!

04.02. – 12.02.12* 11.02. – 19.02.12 19.02. – 28.02.12** 25.02. – 04.03.12 03.03. – 11.03.12 17.03. – 25.03.12 24.03. – 01.04.12 31.03. – 09.04.12*** Februar – März 2013

FIN0430 FIN0431 FIN0432 FIN0433 FIN0434 (ausgebucht) FIN0435 FIN0436 FIN0437 FIN04

Preis

€ 1015,– EZ-Zuschlag, 8 Nächte: € 128,– EZ-Zuschlag, 9 Nächte: € 144,– *Vorverlängerung: € 520,– **Frauentermin mit Ü in Gasthaus Pihlajapuu und abweichendem Programm: € 790,– (9 Nächte) ***Ostertermin: € 1115,– (9 Nächte)

Leistungen

Rentier „Rudolf“ gesichtet!

Das „Bombahaus“

Frühstückstisch

Finnisch-karelische Kultur Das absolute Highlight dieser Tour ist das Erleben der finnisch-karelischer Kultur. Die Architektur, die Musik und das Essen erzählen von früheren Zeiten und einer langen gemeinsamen Geschichte mit Russland. Sie werden aber auch viel Erstaunliches und Unterhaltsames über die Entwicklung der Region bis heute kennenlernen und feststellen, dass manche Sachen hier oben besser funktionieren als anderswo. Die Gasthäuser Die Tour führt von einem liebevoll und wunderschön gestalteten Gasthaus zum nächsten: So schlafen Sie z. B. einmal in einem alten, sehr gelungen restaurierten und farblich abgestimmten Raum und ein anderes Mal im „Schmetterlingszimmer“. Insgesamt sind Sie in drei Gasthäusern zu Besuch: In den ersten beiden bleiben Sie für je 2 Nächte und im dritten (Liisas, Minnas und Sirkes Gasthaus) für 4 Nächte, bevor Sie auf Skiern zum nächsten Gasthaus aufbrechen. Die Gastgeber Unsere Reiseleiterinnen werden Sie mit ihrem hohen persönlichen Engagement und ihrer

Gasthaus Pihlajapuu

Freundlichkeit begeistern. Die Wirte der Gasthäuser werden sich ebenfalls herzlich und liebeswürdig um Sie kümmern und Sie umsorgen. Das Essen Immer wieder erhalten wir begeisterte Rückmeldungen unserer Reisenden über das finnische Essen, und mittlerweile findet es Nachahmer in vielen Ecken Deutschlands. Die Zutaten stammen aus der Gegend, zum größten Teil aus ökologischem Anbau und das Essen wird immer frisch zubereitet. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.

Ankunft in Kuopio, Fahrt nach Nurmes Eingewöhnungstour und Finnischkurs Skitour mit Gasthauswechsel, ca. 26 km Skitour mit Rentierbesuch, ca. 16 km Skitour mit Gasthauswechsel, ca. 27 km Skitour, abends Rauchsauna ca. 10 km Skitour und Architektur-Besichtigung, 17 km 8. Optionale Winteraktivitäten 9. Transfer zum Flughafen

• Sammeltransfer ab/an Kuopio Flughafen, Anflug gegen 18 Uhr, Abflug gegen 11 Uhr • 8 Ü in gemütlichen Gasthäusern in DZ (teilweise mit DU/WC) • 1x F, 7x VP, 1x A • 6 Tage geführte Skiwanderung lt. Programm • Kurzer Skilehrgang zur Auffrischung, Wachskurs • Gepäcktransfer • Täglich Sauna, 1x traditionelle Rauchsauna • Finnische, Deutsch und Englisch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung

Anforderungen

Erfahrung im Skilanglauf (oder Buchung des Vorprogramms), gute Kondition; Etappen max. 30 km in leicht hügeligem Gelände, auf Seen oder querfeldein, fast immer gespurte Loipen. Alle Touren mit Tagesrucksack, das Hauptgepäck wird transportiert. Am 2., 4., 6.– 8. Tag besteht die Möglichkeit, im Gasthaus zu bleiben.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Kuopio (Flüge u. a. ab Berlin, Frankfurt ab € 260,– zzgl. Tax über uns buchbar); Transfers bei früherer An- oder späterer Abreise; optionale Aktivitäten am 8. Tag; Skiausrüstung (Ausleihe Ski, Schuhe, Stöcke € 30,–); nicht genannte Mahlzeiten, alkoholische Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN04

85


8 Tage von Hütte zu Hütte durch Lappland

LA

K

150 km Skitour nördlich des Polarkreises

SSIKER

FINNLAND 3×

Anforderung

3 von 5

Termine

18.02. – 25.02.12 21.02. – 28.02.12* 25.02. – 03.03.12 03.03. – 10.03.12 10.03. – 17.03.12 17.03. – 24.03.12 24.03. – 31.03.12 27.03. – 03.04.12* 31.03. – 07.04.12 03.04. – 10.04.12* 07.04. – 14.04.12 14.04. – 21.04.12 21.04. – 28.04.12

FIN9201 FIN9202 FIN9203 FIN9204 FIN9205 FIN9206 FIN9207 FIN9208 FIN9209 FIN9210 FIN9211 FIN9212 FIN9213

„Tunturis“, rundköpfige Berge, prägen die Landschaft auf dem Weg zur nächsten Wildnishütte

Preis

Preis: € 750,– EZ-Zimmer: € 55,– (für 3 Nächte möglich) *Diese Termine sind v. a. für Senioren gedacht

Im Winterparadies

Unterkunft Rauhala

„Stillleben à la Lappland“

Leistungen

• Ab/an Kittilä • Alle Transfers laut Programm • 3 Ü im Ferienhaus in 2- oder 3-Bett-Zimmern, teilweise mit DU/WC (sonst DU/WC auf dem Gang), 4 Ü in einfachen, beheizbaren Wildnishütten (teils mit Sauna) in Mehrbettzimmern • 6x VP (reichhaltiges Frühstück, Lunchpaket, warmes Abendessen), 1x F, 1x A • 6 Tage geführte Skiwanderung • Sauna (je nach Unterkunftsmöglichkeiten) • Gepäcktransport von Hütte zu Hütte • Erfahrener Skiguide, in der Regel Deutsch sprechend, auf einigen Terminen internationale Gruppe (Toursprache Englisch)

Anforderungen

Mittelschwere Skitouren bis ca. 35 km mit Tagesgepäck auf durch Motorschlitten gezogener Loipe, selten querfeldein, klassisch, ab und zu Skating möglich. Gute bis sehr gute Kondition, Erfahrung im Skilanglauf. Es kann starker Wind herrschen. Ski können vor Ort gemietet werden. Schlafsack ist mitzubringen oder kann geliehen werden.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Kittilä (Flüge z. B. ab Berlin, Frankfurt, München u. v. a. ab € 290,– zzgl. Tax über uns buchbar); Skiausrüstung; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Hinweis

Auch bei englischsprachigen Terminen gibt es in Rauhala (Ausgangspunkt der Reise) immer eine Deutsch sprechende Kontaktperson.

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

8

 Mittelschwere Skiwanderung auf meist gespurten Loipen für erfahrene Skiläufer  Übernachtung in urigen Wildnishütten mit Sauna  Die Ruhe des weiten und tief verschneiten Lappland genießen

R

auhala liegt 200 km nördlich des Polarkreises und wurde von der gleichnamigen Familie vor zwei Jahrhunderten gegründet. Die Nachfahren Anne und Hannu Rauhala leben noch immer hier und nutzen die Lage des Dorfes inmitten der lappländischen Stille als Ausgangspunkt Ihrer Skitouren, die schon seit über 15 Jahren unsere Skifahrer begeistern. Ca. 150 km führt diese Tour von einer Wildnishütte zur nächsten, immer entlang einer Kette von „Tunturis“ (Fjälls), den flachen, rundköpfigen Bergen Finnisch-Lapplands. Sie laufen täglich ca. 30 km durch traumhaft verschneite Winterlandschaften und werden von erfahrenen Wildnisguides geführt. Nur mit Tagesgepäck können Sie die Einsamkeit der Gegend genießen. Nach Ankunft in der Hütte wärmt schnell der gusseiserne Ofen, und der Guide kocht leckere finnische Hausmannskost. Oft klingt der Tag in der heißen Sauna aus. Die Weite Lapplands Die weitläufige, teils sogar sehr kahle Natur Lapplands bietet eine fast beispielslose Rückzugmöglichkeit vom Alltag. Sie (ski)wandern durch den wunderschönen Pallas-Ylläs-Nationalpark, durch die intakte Wildnis der Tundra

und der lappländischen Wälder und können trotz der Anstrengungen Ihre Seele baumeln lassen. Das einfache Leben Die Wildnishütten sind sehr einfach, aber behaglich. Sie haben meist keinen Strom oder fließendes Wasser, dafür aber eine Sauna und eine wunderschöne Stimmung. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.

Ankunft in Kittilä, Transfer nach Rauhala Skitour um Rauhala, ca. 25 km Skitour zur 1. Wildnishütte, ca 25 km Skitour zur 2. Wildnishütte, ca. 33 km Skitour von Wildnishütte aus, ca. 28 km Skitour zur 3. Wildnishütte, ca. 30 km Skitour zum Lappendorf, Transfer nach Rauhala, ca. 30 km 8. Fahrt zum Flughafen Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN92 Wieder im Angebot: 215 km Skitour für „Profis“ Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN93


Lappland mit Rentier und Huskys 7 Tage Wintererlebnis nördlich des Polarkreises

FINNLAND 5×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

07.01. – 13.01.12 14.01. – 20.01.12 21.01. – 27.01.12 28.01. – 03.02.12 04.02. – 10.02.12 11.02. – 17.02.12 18.02. – 24.02.12* 25.02. – 02.03.12* 03.03. – 09.03.12* 10.03. – 16.03.12* 17.03. – 23.03.12* 24.03. – 30.03.12* 31.03. – 06.04.12* 07.04. – 13.04.12*

Fahrt mit den Rentieren – unvergesslich!

FIN4001 FIN4002 FIN4003 FIN4004 FIN4005 FIN4006 FIN4007 FIN4008 FIN4009 FIN4010 FIN4011 FIN4012 FIN4013 FIN4014

Preis Skitour mit Holzski

   

Beim Eislochfischen

Die Huskys kennen den Weg

Einfache, vielfältige Winteraktivitäten für jedermann Lappland und seinen Menschen begegnen Überlebensstrategien in der Wildnis ausprobieren Entspannung und Abenteuer in völliger Abgeschiedenheit, umgeben von unberührter Natur

D

er Ausgangspunkt dieser Reise, Salla, liegt abgelegen inmitten der schönsten lappländischen Natur, ca. 100 km nördlich des Polarkreises. Ein wunderschöner Ort, in dem die alten Traditionen der Sami und das moderne Alltagsleben auf außergewöhnliche Art verbunden werden. Den großen Rentierherden begegnet man vielerorts und die schneebedeckten Wälder weisen den Weg in eine Welt, in der die Uhren stehen geblieben sind. Die Ruhe der Umgebung wird bei dieser Tour durch das Übernachten in urgemütlichen zwei-PersonenHütten vervollständigt und garantiert Entspannung neben den aufregenden und lehrreichen Winterbegegnungen des Tages.

Vielfalt der Aktivitäten Der Winter wird bei dieser Tour von seinen unterschiedlichsten Seiten erlebt. Sie fahren durch die weiten und stillen Wälder, mal mit Husky-Gespann, mal mit Rentierschlitten. Bei den leichten und angenehmen Ski- und Schneeschuhtouren erproben Sie außerdem Überlebensstrategien in der Wildnis ohne viele Hilfsmittel und ohne die Natur zu schädigen.

Tierisches Vergnügen Bei dieser Tour haben Sie die einzigartige Möglichkeit, sowohl Huskys als auch Rentiere kennenzulernen. Zum Umgang mit ihnen bekommen Sie eine ausführliche Anweisung von erfahrenen Wildnisguides, die auf fast jede Frage eine Antwort haben. Obwohl diese Tiere unterschiedlicher nicht sein könnten, haben sie eines gemeinsam: die Arbeit mit ihnen verlangt neben etwas Fingerspitzengefühl auch Ihr volles Vertrauen in die Tiere. Dieses wird aber durch das Erleben einer wunderbaren Zusammenarbeit belohnt. Trauen Sie sich also etwas auszuprobieren, in dem sich nicht jeder auskennt. 1. Anreise nach Kuusamo, Transfer ins Hotel 2. Skitour, Besuch einer Rentierfarm 3. Husky-Safari 4. Schneeschuhtour, Eislochfischen 5.– 6. 2-tägige Rentier-Safari, Ü in einer Wildnishütte 7. Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN40

€ 1390,– EZ-Zuschlag: € 35,– (für 5 Nächte) *HS-Zuschlag: € 100,– *EZ-Zuschlag bei HS: € 129,– (für 5 Nächte)

Leistungen

• Ab/an Flughafen Kuusamo • Sammeltransfer ab/an Flughafen Kuusamo, alle weiteren Transfers laut Programm • 5 Ü in Hütten für 2 Personen mit Dusche und WC in der Hütte, 1 Ü in einer Wildnishütte im Mehrbettzimmer, WC draußen • 5x VP, 1x F, 1x A • Stellung hochqualitativer Winterausrüstung (Winterschuhe, Overall, warme Socken, warme Handschuhe, Schlafsack für eine Ü in der Wildnishütte) • Stellung Ski, Schneeschuhe • Huskygespann für 2 Personen, Rentierschlitten für 2 Personen • Sauna in der Wildnishütte • Finnische, Englisch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Gute Kondition sowohl für Ski- und Schneeschuhtouren als auch für die Huskytour. Vorkenntnisse im Skilanglauf wünschenswert. Freude am Umgang und an der Arbeit mit Tieren. Komfortverzicht, Durchhaltewillen und Teamgeist.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Kuusamo (Flüge z. B. ab Berlin, Frankfurt, Hamburg, München ab € 270,– zzgl. Tax über uns buchbar); Transfer bei früherer oder späterer An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Hinweis

Es gibt eine Deutsch sprechende Kontaktperson vor Ort.

87


Rajalta Rajalle Hiihto 9 Tage Skimarathon quer durch Finnland von der russischen zur schwedischen Grenze

FINNLAND 3×

Anforderung

4 von 5

Termine

29. Rajalta Rajalle 2012 07.03. – 15.03.12 FIN2023 08.03. – 16.03.12 FIN2024 09.03. – 17.03.12 FIN2025 10.03. – 18.03.12* FIN2026

RR1 Mi – Do RR2 Do – Fr RR3 Fr – Sa RR4 Sa – So

30. Rajalta Rajalle 2013 06.03. – 14.03.13 FIN2027 07.03. – 15.03.13 FIN2028 08.03. – 16.03.13 FIN2029 09.03. – 17.03.13* FIN2030

RR1 Mi – Do RR2 Do – Fr RR3 Fr – Sa RR4 Sa – So

Start zur 1. Etappe – jeder wann er möchte

*empfohlener schulz aktiv-Termin mit Deutsch sprechendem Skiguide

Preis

2012: € 890,–

Leistungen

• Ab Oivanki/an Oulu • 8 Ü in Hotels (2- bis 3-Bett-Zimmer), Hütten (teils Mehrbettzimmer) und Sporthalle (Matratzenlager) • 7x VP, 1x F, 1x A (morgens und abends reichhaltiges Büffet; tagsüber mehrere Verpflegungsposten) • Motorschlitten als Startfahrzeug mit Loipenlegung u. ein Motorschlitten als Schlussfahrzeug • Shuttlebus vom Tagesstart über Etappenmitte bis zum Tagesziel einschließlich Gepäcktransport • Mitfahrmöglichkeit mit Bus von Tornio (9. Tag) über Oulu bis Kuusamo • Sauna- und mind. 1x Schwimmbadnutzung • Startgebühr, Ehrenurkunde und Erinnerungsgeschenk • Je Teilnehmer ein attraktives und exklusives T-Shirt von schulz aktiv reisen • Insolvenzschutz-Versicherung • Reisekoordination durch finnischen, mehrsprachigen Skiguide; zum empfohlenen Termin: Deutsch sprechender Skiguide

Anforderungen

Mehrtägige Ski-Etappen zwischen 44 und 95 km (Klassisch) in flachem und kupiertem Gelände, insgesamt 440 km; sehr gute Kondition nötig; mehrjährige Skilanglauf-Erfahrung empfohlen.

Zusatzausgaben

Flug über Helsinki nach Kuusamo (auch A und CH auf Anfrage) ab € 360,– zzgl. Steuern und Skigepäck; Busfahrt (ca. € 10,–) oder Taxi (€ 20,–) vom Flughafen Kuusamo zum ersten Übernachtungsort Oivanki; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 1, max. 100 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

88

Anhaltendes Lächeln, 440 km lang!

Optimal: Täglich frisch gespurte Loipe

 440 km in 7 Tagesetappen ohne Zeit- und Wettbewerbsdruck  Beste Verpflegung und Lauforganisation  Das Gefühl einer großartigen Landesdurchquerung, gemeinsam mit max. 100 Skiläufern aus aller Welt pro Durchgang  Unser Extra: Rajalta-Rajalle-Finishershirt von schulz aktiv reisen

S

ieben Tage Skilanglauf im eigenen Takt von der russischen zur schwedischen Grenze – ein einmaliges Erlebnis! Die oft einsamen Loipen führen knapp unterhalb des Polarkreises quer durch Finnland. Verschneite Wälder, zugefrorene Seen, kupierte Streckenabschnitte und weite verschneite Moorflächen sind die Zutaten zu einem exzellenten Skilanglauferlebnis unter der schon hoch stehenden Märzsonne. Sind die ersten Etappen geschaff t und hat man sich an den finnischen Winter gewöhnt, kann das Skilaufen zu einem anhaltenden Lächeln führen – so schön kann es trotz der Belastung sein. Rajalta Rajalle ist einer der längsten klassischen Skimarathons der Welt und das Besondere: ohne Wettkampfcharakter. So gestaltet jeder seine eigene Geschwindigkeit und findet seinen Takt mit Gleichgesinnten. Achtung: Wiederholungsgefahr! Frühzeitig anmelden! Rajalta Rajalle Jedes Jahr starten vier Durchgänge mit jeweils max. 100 Teilnehmern. Am Startplatz an der russischen Grenze markiert ein kleines Banner den Beginn einer wachsenden Begeisterung. Da nie eine Zeit genommen wird, läuft jeder los, wann er möchte. Manch einer entwickelt Wett-

kampfgeschwindigkeit, ein anderer genießt den LANG-Lauf in Ruhe und macht ausgiebig Rast an den Verpflegungspunkten. An jedem Vorabend wird der darauffolgende Tagesablauf bekannt gegeben. Ein außergewöhnlicher Lauf mit guter Unterwegs-Verpflegung und teils durch Gegenden, die selbst einem Finnen unbekannt sind. 1. Anreise über Kuusamo nach Oivanki 2. Start ab russischer Grenze (61 km) 3. Nach Taivalkoski (60 km), Mittags im Lappenzelt, Lagerfeuer, Abends Sauna 4. Nach Iso Syöte (60 km, „Gipfellauf“) 5. Nach Ranua (90+ km, Vasalaufdistanz!) 6. Nach Hosio (44 km, „Erholungslauf“) 7. Nach Honkamaa (56 km, flache Strecke) 8. Nach Tornio (79 km), das Finale fordert Kraft und Ausdauer, die Abfahrten volle Konzentration, Zieleinlauf an der schwedischen Grenze – nun ist es vollbracht! Geselliger Abschiedsabend 9. Rückreise, Flug ab Oulu/Kuusamo möglich Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN20


Helle Nächte in Finnisch-Karelien 9/1 Tage Radeln, Paddeln, Wandern und finnische Spezialitäten genießen

E

R

KL

ASSIK

FINNLAND 8×

Anforderung

1,5 von 5

Termine und Preise 02.06. – 10.06.12 10.06. – 17.06.12 14.07. – 22.07.12 22.07. – 28.07.12 11.08. – 19.08.12 Juni – August 2013

FIN1701 FIN1702 FIN1703 FIN1704 FIN1705 FIN1706

€ 850,– € 390,–* € 1045,–** € 490,–* € 950,–

EZ-Zuschlag: € 128,–

Paddeln in idyllischer Stille – der Sonne hinterher

*Verlängerung: Ohne Reiseleitung, inkl. VP und Kanu/Rad **Zusatztermin: Kleine Rundreise mit Ü in 4 verschiedenen Gasthäusern. Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN17

Leistungen Reiseleiterin Minna

   

Leckere Verpflegung

Nach der Rauchsauna gibt es Feuerlachs am Kota

Abwechslungsreicher Erholungsurlaub zur Zeit der hellen Nächte Leichte bis mittelschwere Aktivitäten in der Natur für jedermann Übernachtung im idyllischen Gasthaus Genuss der finnischen Spezialitäten aus Bioprodukten

L

iisa, Minna und Sirke, unsere „liebsten Finninnen“, die auch unsere Skiwanderung „Gasthaus zu Gasthaus“ führen, laden Sie ein in ihr wunderschönes und liebevoll restauriertes Gasthaus Pihlajapuu, das früher eine Dorfschule war. Von hier unternehmen Sie Ausflüge im Kanu, auf dem Rad oder auch zu Fuß in die waldreiche Umgebung Finnisch-Kareliens. Birken und Fichten prägen das Bild, das immer wieder vom blaufunkelnden Wasser riesiger Seen durchbrochen wird. Dabei lernen Sie von diesen Frauen Interessantes und Lustiges zu der geschichtsträchtigen Gegend sowie über Finnland und die Finnen im Allgemeinen. Abends werden Sie mit feinen finnischen Gerichten verwöhnt. Unter anderem zeigt Ihnen Minna, wie man ganz traditionell Lachs am Lagerfeuer zubereitet. Und vor dem Schlafen geht es noch in die angenehme Sauna … Helle Nächte und vielfältige Aktivitäten Das Schönste im finnischen Sommer sind die langen Sommernächte. Durch die langen Tage haben Sie die optimale Möglichkeit, alle Aktivitäten der Reise in Ruhe und mit Zeit auszuprobieren. Die Tagesabläufe stehen im Groben fest. Jede Aktivität, egal ob im Wasser,

• Sammeltransfer ab/an Kuopio Flughafen, Anreise am 1. Tag gegen 18 Uhr/Abreise am letzten Tag gegen 11 Uhr • 8 Ü im wunderschönen Gasthaus in DZ mit DU/WC auf dem Gang • 7x VP (M teilweise als LP) mit Tischgetränken (Wasser, Saft, Tee, Kaffee); 1x F, 1x A • Stellung 7-Gang Tourenräder, Radhelme, 2erKanadier mit Paddeln, Schwimmwesten und wasserdichten Packsäcken • Täglich Sauna, 1x traditionelle Rauchsauna • Finnische, Deutsch sprechende schulz aktivReiseleitung

Anforderungen auf dem Rad oder im Wald, wird an das Wetter und an die Gruppen angepasst. Es gibt immer die Möglichkeit, eine Aktivität auch kürzer oder länger auszuüben, je nach eigener Kraft und Kondition. Außerdem bleibt für jeden genug Zeit, individuell die Gegend zu erkunden. Der Seensommer Für die Finnen selbst sind ihre Seen der größte Stolz. Zahlreiche Aktivitäten, die durch die tausenden Seen möglich sind, werden auch Sie ausprobieren: Ob durch Baden, Paddeln, Angeln oder einfach still am Ufer sitzend – am Ende werden Sie ebenfalls „seensüchtig“ sein … 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

Normale Kondition für leichte Radetappen in hügeligem Gelände (ca. 30 – 40 km), leichte Wanderungen und einfache Kanustrecken auf ruhigen Gewässern (ca. 10 km); Teamgeist.

Zusatzausgaben

An-/Abreise (Flüge ab vielen Flughäfen, z. B. Berlin, Frankfurt, Hamburg, München ab € 320,– zzgl. Tax über uns buchbar); optionale Aktivitäten; Transfers bei früherer An- oder späterer Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ankunft in Kuopio, Fahrt ins Gasthaus Kleine Wanderung Fahrradtour, ca. 16 km Erste Paddelversuche Wanderung, ca. 6 h Paddeln, etwa 10 km Radtour, ca. 20 – 40 km Freier Tag Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN17

89


Aktivcamp Idre Sommerurlaub multiaktiv 17 Tage Wandern, Kanu, Rad und Erholung

SCHWEDEN 7×

Anforderung

2 von 5

Termine

15.06. – 01.07.12* 22.06. – 08.07.12* 29.06. – 15.07.12 06.07. – 22.07.12 13.07. – 29.07.12 20.07. – 05.08.12 27.07. – 12.08.12 03.08. – 19.08.12 10.08. – 26.08.12 17.08. – 02.09.12 24.08. – 09.09.12 ab Juni 2013 *Mittsommernacht

SCH0409 SCH0410 SCH0411 SCH0412 SCH0413 SCH0414 SCH0415 SCH0416 SCH0417 SCH0418 SCH0419 SCH04

Wanderung auf den Städjan, den markanten Berg der Region Dalarna

Preis

1 Woche Aktivcamp und 8-Tage-Wochentour: € 979,– mit Wanderwoche € 999,– mit Wildnis- oder Kanuwoche Aufpreis Hüttenbelegung: mit 2 Pers: € 125,– p. P./mit 3 Pers.: € 40,– p. P. Einzelbuchung 8-Tage-Wochentour (Wander-, Wildnis- oder Kanuwoche inkl. Busanreise): ab € 659,– DZ (Lodge, nur mit zwei Personen buchbar): € 85,– p. P.

Leistungen

• Busfahrt ab/an Münster (14:00 Uhr), Bremen (16:30 Uhr) und Hamburg (18:30 Uhr) • Alle Fährüberfahrten lt. Programm • 7 Ü im Ferienhaus für 2 – 4 Personen, 7 Ü in 2-Pers.-Zelten, 2 Ü im Bus bei An-/und Abreise • 15x HP, 15x LP • 1 Wochentour Kanu-, Wander- oder Wildnistour mit Stellung Kanu-, Zelt- und Kochausrüstung • Fahrräder zur freien Verfügung in der Campwoche • Sauna, Rahmenprogramm • Deutsch sprechende Reiseleitung und Ansprechpartner im Camp

Anforderungen

Alle Touren sind für Anfänger geeignet, eine durchschnittliche bis gute Kondition genügt, wenn man über Durchhaltevermögen verfügt. Für die Wanderwoche sollten Sie gute Kondition und Wandererfahrung mitbringen. Komfortverzicht während der Wochentouren, Teamgeist. Mindestalter: 18 J.

Zusatzausgaben

An-/Abreise zum Zustiegsort (Bahntickets ab/an Heimatbahnhof über uns buchbar); extra Aktivitäten außerhalb des Camps; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner, Teilnehmerzahlen: Wochentouren: mind. 4*, max. 11 Personen Aktivcampwoche: mind. 4*, max. 44 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

90

Die Kanutour beginnt

   

Haupthaus in Idre

Verdiente Rast: Entspannen in der Wildnis

Aktiver Urlaub mit Wandern, Kanu- und Radfahren … Kombination Aktivwoche: Kanu-, Wildnis- oder Wanderwoche Zusätzliche Aktivangebote während der Aktivcampwoche Unberührte Natur mit Urwäldern und einmaligen Fjälllandschaften

H

och im Norden, in der mittelschwedischen Provinz Dalarna, folgt man gern dem Lockruf der Wildnis! Auf leisen Sohlen, per Kanu und Rad erkunden Sie die fantastische Fjällwelt Skandinaviens. Die Reisen bestehen aus zwei Teilen: Das Camp ist das Basislager und Ausgangspunkt für Kanu-, Wander- oder Wildniswoche. Sie wohnen in gemütlichen Schwedenhütten für je 2–4 Personen. Aktivcampwoche Während der Aktivcampwoche stehen Tagesausflüge auf dem Programm. Jeder Tag wird bei Berg- und Urwaldwanderungen, Kanu- und Radtouren zum Erlebnis. Die Boote liegen am Ufer des Österdalälven und viele Ziele sind mit den Fahrrädern erreichbar. Sie können Reitausflüge, Elchsafaris, Rafting und Canyoning buchen. Abends sitzen Sie am Feuer oder entspannen in der Sauna. Kanuwoche Auf dem Wasser zu reisen ist toll! Sie haben Zeit zum Schwimmen, Sonnen und für die Natur. Zuerst übt der Guide mit Ihnen die Paddeltechnik. Wir sehen Biberburgen und bezwingen Stromschnellen. Nachmittags suchen Sie sich

einen geeigneten Lagerplatz, dort stellen Sie Ihr Zelt auf und wird das Feuer entfacht. Wildniswoche Eine Kombination aus Kanu-, Rad- und Trekkingtour durch den Norden von Dalarna. Auf 3-tägigem Trekking erleben Sie Urwälder, Hochmoore, Wasserfälle und Gebirgsbäche. Die Zelte sind dabei, oft rasten Sie nahe einfacher Hütten, wo gekocht werden kann. Auf der Kanutour lernen Sie eine andere Landschaft, geprägt von Wäldern und Wasser, kennen. Sie paddeln auf einsamen Seen, die durch schmale Flüsse verbunden sind. Eine Route zum Genießen! Wanderwoche Die geführte Trekkingtour führt durch das norwegisch-schwedische Fjäll, das Hochland und die unberührte Wildmark. Der häufige Wechsel der Landschaft verleiht der Tour ihren Charakter, die Tagesetappen liegen bei ca. 15 km, insgesamt ca. 90 km. Sie übernachten in Zelten, meist in der Nähe von Schutzhütten. Jeder muss etwa 15 bis 20 kg Gepäck tragen. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH04


Wintercamp Idre 10 Tage Wintersport multiaktiv

SCHWEDEN 4×

14×

Anforderung

3,5 von 5

Termine und Preise

Blick auf das Haupthaus in Idre – der Winter verwandelt die Region in ein Wintersportparadies!

Schneeschuhe

Skiwandern in Loipen

Treue Gefährten: Ihr „Motor“ für die Huskytouren

 Zahlreiche Wintersportarten wie Langlauf, Skiwandern, Abfahrt  Geführte oder individuelle Touren für Anfänger und Profis  28 Pistenkilometer, 90 km gespurte Loipen, 1000 km markierte Wege für Tourengeher  Unterbringung in Ferienhäusern für 2 bis 4 Personen

23.12. – 31.12.11 29.12. – 08.01.12 06.01. – 15.01.12 13.01. – 22.01.12 20.01. – 29.01.12 27.01. – 05.02.12 03.02. – 12.02.12 10.02. – 19.02.12 17.02. – 26.02.12 24.02. – 04.03.12 02.03. – 11.03.12 09.03. – 18.03.12 16.03. – 25.03.12 23.03. – 01.04.12 30.03. – 08.04.12 06.04. – 15.04.12 ab Dez. 2012

SCH0506 SCH0507 SCH0508 SCH0509 SCH0510 SCH0511 SCH0512 SCH0513 SCH0514 SCH0515 SCH0516 SCH0517 SCH0518 SCH0519 SCH0520 SCH0521 SCH05

€ 939,–* € 869,–** € 699,– € 699,– € 699,– € 729,– € 729,– € 749,– € 749,– € 749,– € 749,– € 749,– € 729,– € 729,– € 749,– € 749,–

*Weihnachtstermin, 9 Tage, Anreise mit Nachtfähre **Silvestertermin, 11 Tage Weitere Preis-Informationen: • Buchung mit Verlängerungswoche: Addition der Wochenpreise, abzgl. € 170,– • Aufpreis für 2er-Belegung der Hütten: € 110,– bis € 177,– (je nach Saisonwoche) • Aufpreis für die Lodge: € 70,– bis € 95,– (je nach Saisonwoche) • Kinder unter 14 Jahren: abzgl. 20 % (nur bei kompletter Hausbelegung)

Leistungen

A

uf den Winter in Schweden ist Verlass! Wälder und Berge liegen unter makelloser Schneedecke, Seen und Flüsse sind zu Eis erstarrt. Hier findet man Erholung in traumhafter Natur. Die Region Idre ist die beliebteste Wintersportarena Schwedens. Jeder kommt auf seine Kosten: Langlauf, geführte Skiwanderung, Schneeschuhtouren, Huskytouren, Abfahrtspisten ohne Ende. Aktivcamp Idre Idre ist das Tor zur schwedischen Bergregion, umgeben von Nationalparks und Naturreservaten. Die 10 Ferienhäuser sind gemütlich, geräumig und liegen direkt am See. Sie sind mit DU/WC, kleiner Küche, Trockenschrank und Sitzecke eingerichtet. Im Haupthaus gibt es Wintergarten, Sauna, Küche und Aufenthaltsraum. Langlauf Es gibt 90 Kilometer gespurte Loipen in der Umgebung. Der zugefrorene See dient als Übungsgelände, 2 geführte Touren pro Woche. Skiwandern Tourengehern steht ein großes Netz markierter Wege zur Verfügung, geübte Langläufer finden

den Einstieg in das Skiwandern im ungespurten Gelände. Eine geführte Tour pro Woche. Abfahrtsski/Snowboarding Abfahrtsläufer und Snowboarder toben sich auf dem Idre-Fjäll (34 Lifte, 41 präparierte Pisten, 28 Pistenkilometer) aus. Der Ski-Shuttle bringt Sie dorthin. Attraktion ist „Choken“, die steilste präparierte Piste Skandinaviens. Es gibt leichte und mittelschwere Pisten – für Anfänger sehr gut geeignet. Der Snowboardpark lässt Wintersportler-Herzen höher schlagen! Schneeschuhwandern Sehr beliebt! Eine Wanderung führt zum Städjan, dem Berg der Region, eine andere zum Njupeskär, dem höchsten Wasserfall Schwedens, der im Winter völlig vereist. Hundeschlitten Hundeschlittentouren mit eigenem Gespann (4–6 Huskys). Halbtagestouren ca. € 105,–; Tagestouren ca. € 160,–. Buchung vor Abreise empfohlen. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH05

• Bus ab/an Hamburg (Abfahrt ca. 17:00 Uhr/Ankunft ca. 11:00 Uhr) • 2 Nachtfahrten • Alle Fährüberfahrten (Puttgarden–Rödby, Helsingör–Helsingborg) • Transfers vor Ort • 7 Ü im 4-Pers.-Ferienhaus inkl. Bettwäsche • 8x F, 8x LP, 8x A • Langlauf-Einweisung, 2 geführte Skiwanderungen und 2 Schneeschuhtouren pro Woche • Kostenlose Mitnahme der Skiausrüstung • Täglich Sauna • Programmorganisation • Deutsch sprechende Reiseleitung und Ansprechpartner im Camp

Anforderungen

Normale Kondition, auch für Anfänger gut geeignet, geführte und individuelle Touren möglich; Teamgeist; Skiausrüstung kann vor Ort geliehen werden.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Hamburg (günstige, flexible Bahntickets über uns buchbar); evtl. Ausleihe von Wintersport-Ausrüstung; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 4*, max. 44 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

91


Husky-Abenteuer in Schwedisch-Lappland 8 Tage per Hundeschlitten durch die Winterwelt Lapplands

SCHWEDEN

Die Huskys führen Sie sicher ins Ziel – durch Eis und Schnee

Jens und Daniela Die beiden gebürtigen Deutschen hatten schon immer einen Drang, die Welt zu bereisen, die Natur, die Regionen und ihre Menschen kennenzulernen. So sind sie in unzähligen Ländern mit Rad und Zelt unterwegs gewesen und lieben seit jeher das Leben draußen in und mit der Natur. Irgendwann hat es die beiden nach Skandinavien verschlagen und sie haben gemeinsam mit einem wundervollen Rudel Huskys einen langen Winter verbracht. Sie wussten auf Anhieb, dass die Arbeit mit diesen unglaublichen Hunden das ist, was sie glücklich machen würde. Die unberührte Natur des Nordens und die tiefe Schönheit des arktischen Winters haben sie vom ersten Tag an begeistert. So kamen sie zu ihrer Huskyfarm in Nordschweden. Hier führen sie nun ein Leben in dem kleinen Dorf Tväråträsk zusammen mit über 50 Alaskan Huskys, die sie jeden Tag für die Mühen des auch anstrengenden Farmlebens belohnen, in einer Landschaft, die ihresgleichen sucht.

92

 Leichte bis mittelschwere, abwechslungsreiche Hundeschlittentouren  Eine 3-tägige und eine 2-tägige Huskytour zum intensiven Erleben des Hundeschlittenfahrens  Übernachtung im urgemütlichen Gästehaus und in der Wildnis in einfachen Hütten oder im traditionellen Samenzelt

D

iese Reise mit dem Hundeschlitten ist eine unvergessliche Art, die Winterwelt Lapplands kennenzulernen und zu erleben. Die freundlichen und unermüdlichen Huskys, die Sie durch die märchenhafte Schneelandschaft begleiten, lassen diese Reise zu etwas ganz Besonderem werden. Sie erleben eine 3- und eine 2-tägige Tour auf dem Hundeschlitten. Ein Tag zwischen beiden Touren dient Ihnen zur Entspannung, bei dem Sie den Komfort der Huskyfarm genießen können. Bestimmt lockt Sie die holzbefeuerte Sauna oder Sie probieren sich in anderen Winteraktivitäten – dem Schneeschuhoder Skiwandern. Die Hundeschlittentouren führen auf abwechslungsreichen Routen über

tief gefrorene Seen, entlang dicht verschneiter Wälder und durch eine beeindruckende Moorlandschaft. Oft sieht man in einer dunklen, wolkenlosen Nacht die Schleier des Polarlichts über den Himmel huschen. Die Huskyfarm gehört zwei Deutschen, Daniela und Jens, die sich in Lappland ihren Lebenstraum erfüllt haben und sich rührend sowohl um Mensch als auch um Tier kümmern. Unsere Gäste haben die beiden in jedem Fall mit ihrem ungewöhnlichen Engagement und ihrer Herzlichkeit überzeugt. Intensives Naturerlebnis Bei dieser Huskytour werden keine Motorschlitten im Einsatz sein. Es sind ausschließlich Huskys,


„Die Reise war großartig – es hat alles geklappt und gepasst. Jens und Daniela haben sich sehr viel Mühe gegeben – es war zu spüren, wie sehr sie die Hunde und die Touren lieben und ich empfehle die Reise allen weiter, die es wissen wollen.“ Martin Müller, München

SCHWEDEN 4×

2–3× 1–2×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

05.12. – 12.12.11* 12.12. – 19.12.11* 19.12. – 26.12.11 02.01. – 09.01.12 16.01. – 23.01.12 23.01. – 30.01.12 06.02. – 13.02.12 20.02. – 27.02.12 05.03. – 12.03.12 26.03. – 02.04.12 Dezember 2012 Januar – März 2013

Trotz der dunklen Jahreszeit ist die Sonne Ihr Begleiter

SCH2534 SCH2535 SCH2536 SCH2537 SCH2538 SCH2539 SCH2540 SCH2541 SCH2542 SCH2543 SCH25 SCH25

Preis

€ 1650,– *€ 1450,– (Saisonauftakt)

Leistungen „Aurora Boralis“: zauberhafte Polarlichter

Gemütliches Gasthaus

Samenzelt

die Sie und die Ausrüstung auf kilometerlangen Strecken vorwärts bringen. Das bedeutet aber auch, dass an einigen Passagen Ihre Mitarbeit erforderlich ist – geht es manchmal steil bergauf oder ist der Schnee an einigen Stellen zu tief, müssen Sie neben dem Schlitten herlaufen, um die Hunde zu unterstützen. Deren Dankbarkeit werden sie in ihren freudigen Blicken erkennen. Erlebnis Hundeschlittenfahren Auf den Touren soll Ihnen das Mushern so nah wie möglich gebracht werden. Sie lenken nicht nur Ihren eigenen Schlitten mit einem Team von bis zu 6 Hunden selbst, sondern übernehmen alle dazugehörigen Arbeiten wie das Füttern, das Vorbereiten der Schlitten und das Ein- und Ausschirren der Huskys. 1. 2.– 4. 5. 6.–7. 8.

Anreise nach Lycksele, Transfer Einweisung und 3-tägige Huskytour Freier Tag auf der Huskyfarm 2-tägige Huskytour Transfer zum Flughafen, Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH25

Auch Huskys dürfen manchmal mitfahren

Weitere Huskytouren in Schweden Huskytour zwischen den Fjällen Möchten Sie ein noch größeres Abenteuer erleben und für eine längere Zeit gemeinsam mit Ihrem Huskygespann durch die winterliche Wildnis Lapplands reisen? Dann empfehlen wir Ihnen diese 5-tägige Tour von Daniela und Jens mit kleinem Expeditionscharakter. Termine zw. 30.01.12 und 26.03.12, 8 Tage Preis: ab € 1750,– zzgl. An- und Abreise Teilnehmerzahl: 1– 5 Personen www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH2 Mit Huskys in den Bergen Nordschwedens Neu im Programm: die Bergtour von Jens und Daniela. Diese 5-tägige Expedition verläuft teils auf dem berühmten Wanderweg Kungsleden und führt durch die Berglandschaft Nordschwedens in atemberaubende Landschaften. Eine gute Kondition und sportliches Geschick sind bei dieser Tour sehr wichtig. Termine zw. 02.04.12 und 30.04.12, 8 Tage Preis: ab € 1950,– zzgl. An- und Abreise Teilnehmerzahl: 1– 4 Personen www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH27

• Ab/an Flughafen Lycksele • Sammeltransfer vom/zum Flughafen, Transfers laut Programm • 4 Ü im Gästehaus im 2- oder 4-Bett-Zimmer, 3 Ü in einfacher Wildnishütte oder heizbarem Lavvu (Samenzelt) • 6x VP, 1x F, 1x A • Eigenes Huskygespann mit 4 bis 6 Huskys • Stellung qualitativ hochwertiger Winterausrüstung (Schlafsack, Schlafsack-Inlet, Winteroverall, Winterstiefel mit herausnehmbarem Filzstiefel, Rentierfell) • Sauna beim Huskyfarmaufenthalt • Deutsche, ortsansässige schulz aktiv-Reiseleitung

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für Tagesetappen bis zu 55 km. Die Huskys freuen sich, wenn sie an schwierigen Stellen durch kurzes Mitlaufen von Ihnen unterstützt werden. Sie sollten die Arbeit mit den Hunden mögen, denn Sie sind für Ihr Gespann während der Tour selbst verantwortlich. Aber genau das macht den besonderen Reiz dieser Reise aus. Komfortverzicht, Teamgeist und Mithilfe bei den anfallenden Arbeiten werden vorausgesetzt.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Lycksele (Flüge ab ca. € 390,–, zzgl. Tax über uns buchbar); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 1, max. 6 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Anreisehinweis

Ankunft am Flughafen Lycksele mit der Abendmaschine um 20:05 Uhr, Abreise um 06:55 Uhr

93


Lofoten und Vesterålen – Inseln im Licht der Mitternachtssonne 15 Tage Paddeln und Wandern

NORWEGEN 14×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

22.06. – 06.07.12 06.07. – 20.07.12 20.07. – 03.08.12 03.08. – 17.08.12 Juni – Aug. 2013

NOR0133 NOR0134 NOR0135 NOR0136 NOR01

Preis

€ 1220,– (ohne Walsafari € 1150,–) EZelt: € 75,– (Kein Zuschlag bei mitgebrachtem Zelt)

Ruhepause mit Blick auf Matmora bei den Laukvik-Inseln

Leistungen

• Ab/an Evenes • Alle Transfers lt. Programm • 14 Ü in gestellten 2-Personen-Zelten auf einfachen Campingplätzen mit Duschmöglichkeit • Heizbare Gemeinschaftsunterkunft auf dem Campingplatz zum Essen und Zusammensitzen (Tische, Stühle und Kochausrüstung vorhanden) • 2er-Seekajaks mit kompletter Ausrüstung • 4 Fahrräder zur freien Verfügung (siehe Hinweis) • Walbeobachtungstour • Deutschsprachige Reiseleitung

Paddeln im Selfjord

    

Anforderungen

Normale Kondition; Touren zu Fuß oder im Seekajak (4 –7 h) mit Tagesgepäck; Trittsicherheit; teilweise Schwindelfreiheit; Paddeltouren auch gut für Anfänger geeignet; Teilnahme nur für Schwimmer; Komfortverzicht; eigene Isomatte und eigener Schlafsack; Mitarbeit bei allen anfallenden Arbeiten (Zeltauf- und -abbau, Einkaufen, Kochen, Abwaschen, …)

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Evenes (Flüge ab € 360,– zzgl. Tax über uns buchbar); Verpflegung (Gemeinschaftskasse, pro Tag ca. € 10,– p. P.); Hurtigrutenfahrt; individuelle Ausflüge; evtl. Eintritte; Duschmünzen; Persönliches

Hinweis

Radfahren: Für individuelle Radtouren stehen für die Reisegruppe insgesamt 4 Fahrräder zur freien Verfügung (an 10 Tagen). Für alle drei Standorte gibt es Landkarten und Tourenvorschläge für Ausflüge auf eigene Faust.

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 8 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

Küstenwanderung

Einfache Wanderungen und Seekajaktouren auch für Anfänger Wandern auf alten Küstenpfaden und durch bunte Fischerdörfer Optimales Erkunden durch drei feste Standorte Walbeobachtungstour Raum und Zeit für Flexibilität

R

und 250 km nördlich des Polarkreises liegen vor der Küste Norwegens die Inselgruppen der Lofoten und Vesterålen – Berge im Nordmeer. Malerische Fischerdörfer vor weiß betupften Bergen, Stockfischgestelle, weiße Sandstrände, einsame Schärengärten und nicht zuletzt ihre hellen Sommernächte machen die Lofoten zu einem unvergesslichen Reiseerlebnis. Für Kajakanfänger bestens geeignet Mit Blick auf die atemberaubenden Silhouetten der Lofotenwand werden Sie von einem erfahrenen Reiseleiter in das Kajakfahren eingewiesen. Mix aus Natur, Aktivität und Kultur Die Tour führt Sie durch bunte Fischerdörfer, im Seekajak durch malerische Fjorde und auf Wanderungen über alte Küstenpfade. Einen Höhepunkt stellt sicherlich die Walbeobachtungstour in den Vesterålen dar, einer der wenigen Orte Europas an dem sich Pottwale tummeln. Mit etwas Glück zeigen sich auch Zwerg-, Buckelund Schwertwale oder Delfine. Flexibilität Diese Reise zeichnet sich besonders dadurch

94

Malerisches Fischerdorf „Nusfjord“

aus, dass auf individuelle Wünsche der Reisenden eingegangen werden kann. Da die Anzahl der Teilnehmer klein gehalten wird, können Sie das Tagesprogramm mitbestimmen – und zwischendurch bleibt auch genug Freizeit zum Lesen, Angeln oder Strandspazieren. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15.

Indiv. Anreise nach Evenes Kajakeinweisung Freizeit, optionale Hurtigrutenfahrt Wanderung zum Hausberg Matmora (788 m) Kajaktour Naturreservat Laukvikøyene Fahrt auf die Insel Moskenesøy Wanderung auf altem Küstenpfad Kajaktour in den Torsfjord Wanderung Ausflug in den Süden der Insel Fahrt nach Myre (Vesterålen) Walbeobachtungstour Küstenwanderung nach Nyksund Kajaktour nach Skogsøya Abschied von den Inseln Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR01


Skilanglauf in Norwegen 9–17 Tage Langlauf für Anfänger und Profis

NORWEGEN 7–15×

Anforderung

1,5 von 5

Termine und Preise

Vaset (www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR19) 22.12. – 03.01.12 NOR1901 26.12. – 03.01.12 NOR1902 € 940,– (9 Tage) bzw. € 1120,– (13 Tage)

Für alle Gäste gibt‘s das passende Programm: Skitouren für Profis – und Unterricht für Anfänger

Beitostølen (www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR17) 27.01. – 05.02.12 NOR1701 € 780,– (10 Tage) Lenningen (www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR1 ) 12.02. – 24.02.12 NOR1601 € 1040,– (13 Tage) Ljørdalen (www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR18) 26.02. – 06.03.12 NOR1801 26.02. – 13.03.12 NOR1802 04.03. – 13.03.12 NOR1803 € 840,– (10 Tage) bzw. € 1140,– (17 Tage)

Gemütliches Ferienhaus

    

Schneeschuhwandern

Die Ferienhäuser sind idyllisch gelegen

Leichte bis mittelschwere Skilanglauftouren Individuelle oder geführte Skiwanderungen möglich Skiunterricht für Anfänger Flexibles Programm, von der Gruppe selbst festgelegt Unterbringung in fünf verschiedenen Hüttenstandorten

I

n Norwegen herrscht in der Regel von November bis Mitte Mai in den Gebirgen eine hohe Schneesicherheit. Mit seinen landschaftlich reizvollen, gut präparierten Loipen ist es sowohl für Anfänger bestens geeignet, als natürlich auch für Fortgeschrittene ein Erlebnis. Die Langlauftouren führen durch Täler und über riesige Hochgebirgsflächen. Immer wieder werden Sie mit herrlichen Ausblicken in die grandiose Umgebung belohnt. Sie durchstreifen eine Landschaft, die wie von Puderzucker überzogen wirkt und von der Sonne in ein märchenhaftes Licht gehüllt wird. Unterwegs laden gemütliche Bergstuben und Hotels zu Pausen ein.

Anreise nach Norwegen Von Dresden erfolgt die Anreise in Kleinbussen, die auch vor Ort den Transfer in angrenzende Skigebiete ermöglichen. Zustieg in Berlin oder Kiel ist möglich. Mit der Fähre geht es über die Ostsee nach Oslo. Sie übernachten an Bord in 4-Bett-Kabinen. Gemütliches Wohnen auf dem Fjell Sie übernachten in gut ausgestatteten landestypischen Unterkünften, die oftmals über Sauna und Zweibettzimmern verfügen. Für

Verpflegung und reichlich Betätigung ist gesorgt. Natürlich gibt es auch genügend Zeit zum Entspannen, für ein gutes Buch oder einfach zum Seele baumeln lassen … Flexibilität wird großgeschrieben Es gibt kein festes Programm, so dass für jeden ein größtmögliches Maß an Flexibilität und Individualität gewährleistet ist. Der Guide bietet Touren an, gibt Tipps und hilft bei der Planung der individuellen Skitouren. Für alle, die das erste Mal auf den Brettern stehen, gibt es eine Einweisung und Touren, bei denen die Anforderungen langsam steigen. In den einzelnen Gebieten gibt es auch Angebote für Abfahrtsläufer und Snowboarder, außerdem sind auf allen Touren Schneeschuhe mit dabei. 1.–2. Anreise mit Fährüberfahrt zum Ferienhaus 3.– 8./15. Zeit im Zielgebiet 9./16. Fahrt nach Oslo, Fährfahrt nach Kiel 10./17. Weiterfahrt nach Dresden, Ankunft am späten Nachmittag Ausführliche Reiseverläufe der Varianten: Siehe Quicklinks rechts.

Nordseter (www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR15) 14.03. – 23.03.12 NOR1513 14.03. – 30.03.12 NOR1514 21.03. – 30.03.12 NOR1515 € 890,– (10 Tage) bzw. € 1190,– (17 Tage) Zuschlag 2-Bett-Zimmer: ab € 40,– bis € 100,– Bei Fluganreise nach Oslo: abzgl. € 100,– Kinderpreis (bis 14 Jahre) auf Anfrage

Leistungen

• Ab/an Bhf. Neustadt Dresden • Busfahrt im bequemen Reisebus über Berlin nach Kiel • Fährüberfahrt Kiel–Oslo und zurück in 4-BettKabinen • 7/15 Ü im Ferienhaus im 2- oder 4-Bett-Zimmer • Gruppenvollverpflegung inkl. Getränke in Norwegen • Schneeschuhe zur freien Verfügung • Organisation und Begleitung von Skitouren • Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Je nach Gruppenzusammensetzung, Wetter und Kondition leichte bis mittelschwere Skitouren (jeweils nach Absprache), geführt oder individuell, in abwechslungsreichem Gelände: Von „leicht hügelig“ (gut für Anfänger geeignet) bis „stark strukturierte Loipe“ für Fortgeschrittene. Mithilfe bei allen anfallenden Arbeiten im Ferienhaus wird gern gesehen (Tisch decken, Hil fe beim Kochen, Abwaschen etc.).

Zusatzausgaben

Ggf. Flug an/ab Oslo (über uns buchbar); Verpflegung auf der Fähre; evtl. Skiausleihe; Aufpreis bei Wunsch bzgl. 2-Bett-Kabine bzw. 2-Bett-Zimmer; nicht genannte Mahlzeiten; alkoholische Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 22 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

95


Wandern in Irlands wildem Westen 8 Tage Wanderreise durch Connemara und den Burren

IRLAND 5×

Anforderung

2 von 5

Termine

12.05. – 19.05.12 26.05. – 02.06.12 02.06. – 09.06.12 16.06. – 23.06.12 30.06. – 07.07.12 07.07. – 14.07.12 14.07. – 21.07.12 21.07. – 28.07.12 28.07. – 04.08.12 04.08. – 11.08.12 11.08. – 18.08.12 18.08. – 25.08.12 25.08. – 02.09.12 Mai – Aug. 2013

IRL1014 IRL1015 IRL1016 IRL1017 IRL1018 IRL1019 IRL1020 IRL1021 IRL1022 IRL1023 IRL1024 IRL1025 IRL1026 IRL10

Wandernd die „Grüne Insel“ entdecken

Preis

€ 749,– EZ-Zuschlag: € 189,–

Leistungen

• Transfers und Gepäcktransporte ab Doolin/an Clonbur • Fährüberfahrt Inishmore • 7 Ü in 3-Sterne-Unterkünften (B&B/Hotels), jeweils im DZ mit DU/WC • 7x HP • 6 geführte Wanderungen • Deutsch sprechende Wander-Reiseleitung

Anforderungen

Leichte bis mittelschwere Wanderungen; teilweise unebenes, steiniges, wegloses Gelände mit Steigungen bis zu 500 m.

Zusatzausgaben

An- und Abreise Irland (über uns buchbar); Flughafentransfers ab € 39,–; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 16 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

9

Ashford Castle

Keltische Kreuze

Cliffs of Moher

 Leichte bis mittelschwere Wanderungen mit Tagesrucksack  Alle Highlights des Westens in einer Reise: Connemara, Burren, Cliffs of Moher und Aran Islands  Übernachtung in landestypischen Hotels und Gästehäusern  Verlängerung in Dublin möglich

W

eit im Westen, wo Europa an Irlands Küste endet, liegt Connemara. Nur wenige Gegenden vereinen so spannende landschaftliche Gegensätze: schroffe Steilhänge und einsame Strände im Norden, scheinbar endlose Hochmoore im Süden, und draußen im Atlantik trotzen kleine Inseln der Wildheit des Meeres. Mix aus Landschaft, Aktivität und Kultur Die Tour führt Sie durch abwechslungsreiche Landstriche: Den Burren mit seinen zahlreichen Orchideenarten, die „Inseln der schweigenden Steine“ mit alten Steinfestungen und einsamen Stränden, heilige Quellen und Hochmoore. Dabei entdecken Sie, z. B. in verlassenen Bergdörfern, die Spuren der Vergangenheit und die gälische Kultur: keltische Steinkreise, Gräber und Ruinen bieten einen tiefen Einblick in die irische Geschichte. Dabei steht nicht der sportliche Aspekt im Vordergrund, sondern die Freude an Bewegung, am Entdecken und Erkunden fabelhafter Landschaften. Lassen Sie sich ein irisches Essen nach einem Tag voller Erlebnisse in gemütlicher Runde auf der Zunge zergehen. Nehmen Sie Eindrücke unvergesslicher Naturszenen, jahrtausendealter Kulturdenkmäler und geselliger Pub-Abende mit nach Hause.

1. 2. 3. 4. 5. 6.

Anreise in den Westen der Insel Wanderung im Burren, Cliffs of Moher Inselwanderung Aran Islands Wanderung entlang des Leenaun Hills Killary Harbour – verlassene Dörfer Wanderung in den Connemara Mountains 7. Cong Rundwanderung 8. Abreise oder Verlängerung in Dublin Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/IRL10

Weitere Reisen und Verlängerungen 8 Tage Wandern in den Wicklow Mountains Ü in B&B/Hotels, ab € 749,– 8 Tage Wanderungen im Norden Irlands Ü in B&B/Hotels, ab € 859,– 8 Tage Radreise Highlights im Westen Ü in B&B/Hotels, ab € 669,– 8 Tage Aktivwoche im Westen Ü in Cottages, Hostels od. Hotels, ab € 509,–


Lava, Höhlen, Heide 13 Tage anspruchsvolles Hochlandtrekking in Islands Westen

E

R

KL

ASSIK

ISLAND 12×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

17.06. – 28.06.12 01.07. – 12.07.12 15.07. – 26.07.12 29.07. – 09.08.12 12.08. – 23.08.12 ab Juni 2013

ISL0249 ISL0250 ISL0251 ISL0252 ISL0253 ISL02

Preis

Abendstimmung im Hochland, im Blick ein alter Schafstall

€ 1340,–

Leistungen

Über Flora und Stein

Nahrungsbeschaffung

Der Gullfoss (2. Tag)

 Mittelschweres bis anspruchsvolles Trekking von Hütte zu Hütte im Hochland  Abseits der Zivilisation über grüne Wiesen und Lavafelder  6 Tage leichter Tagesrucksack, 4 Tage volles Wandergepäck  Tagesexkursion Halbinsel Vatnsnes

S

anft plätschert ein wildes Bächlein, leise weht der Wind, der ferne Horizont scheint grenzenlos. Die tief hängenden Wolkenfetzen ziehen ungewöhnlich schnell vorbei, die Luft ist erfrischend klar und, so weit das Auge blickt, kein Mensch oder Spuren seiner Existenz – willkommen im isländischen Hochland! Ein Klassiker Seit mehr als 20 Jahren haben wir diese Reise nun schon im Programm und jedes Jahr kehren unsere Gäste überwältigt und begeistert zurück. Die anspruchsvolle Trekkingtour führt über uralte, bemooste Lavafelder, durch kalte klare Bäche, vorbei an Geysiren und ganz nah entlang der Gletscher durch das isländische Hochland. So intensiv erkundet sonst kaum jemand diese einsame Region der Insel.

Nähe zur Natur spüren So weit abseits von Zivilisation gibt es selten Wege, und das Wandern auf Lava erfordert einige Konzentration. Für Ihre Anstrengungen werden Sie jedoch mit der rauen und einmalig schönen Natur Islands reichlich belohnt. Dazu gehört auch die Übernachtung in den einfachen Hochlandhütten, die Bauern für den

Schafabtrieb bauten und die oft einen atemberaubenden Blick auf die mitternächtlichen Farbspiele der untergehenden Sonne ermöglichen. Die Mahlzeiten können durch frisch gepflückte Beeren oder selbst gefangenen Fisch erweitert werden. 1. Ankunft Keflavík 2. Goldener Ring 3.– 4. Tagestouren im Naturschutzgebiet Hraunfossar 5. Lavahöhle Surtshellir 6. Wanderung 7. Besteigung eines Kraters oder Ruhetag 8. Über Moränenhügel und vorbei am See Arnarvatn 9. Ruhetag 10. Wanderung querfeldein 11. Halbinsel Vatnsnes 12. Fahrt nach Reykjavík 13. Abreise

• Ab/an Flughafen Keflavík • Alle Transfers und Wanderungen laut Programm • 11 Ü, davon 7 Nächte im eigenen Schlafsack: Schlafsackunterkunft, 2-Pers.-Häuschen, Matratzenlager in den Hochlandhütten, 4 Nächte in Mehrbettz./DZ in Gästehäusern • 9x VP (Mittag als LP), 1x F • Eintritte laut Programm • Örtlicher, Deutsch sprechender Trekkingguide ab/an Reykjavík

Anforderungen

Mittelschweres bis anspruchsvolles Trekking querfeldein mit Flussüberquerungen; 4 –10 h täglich, 4 Tage mit vollem, ca. 15 kg schweren Wandergepäck (Schlafsack, pers. Kleidung, ein Teil der frischen Lebensmittel, wie z. B. Milch), 6 Tage mit leichtem Tagesgepäck. Lavafelder und isländische Wiesen haben teilweise Buckel und Löcher, was beim Wandern erhöhten Einsatz und Konzentration erfordert. Beim Trekking nicht benötigtes Gepäck kann am 2. Tag hinterlegt werden. Komfortverzicht; Mithilfe bei allen anfallenden Arbeiten wie Kochen, Spülen etc. wird erwartet.

Zusatzausgaben

An-/Abreise (Flüge z. B. ab Berlin, Frankfurt, München, Düsseldorf ab € 360,– zzgl. Tax über uns buchbar und Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen ab € 90,–); indiv. Transfers in Reykjavík; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis: Abreise

Da der Transfer nach Reykjavík erst am Vormittag des 12. Tages erfolgt, ist der Rückflug frühestens am Donnerstagabend möglich. In der Regel erfolgt der Abflug erst freitags (abhängig von Airline und Zielflughafen). Zusatzübernachtung(en) im Gästehaus in Reykjavík sind möglich.

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL02

97


Natur, Sommer, Abenteuer 13/14 Tage Wanderrundreise für Naturliebhaber im Westen Islands

ISLAND

Wandern inmitten eines riesigen Gemäldes – Rhyolithgebirge Kerlingarfjöll

Abbi Mit Abbi arbeiten wir schon seit der Gründung von schulz aktiv reisen vor 21 Jahren zusammen. Er lebt gemeinsam mit seiner deutschen Frau und einer großen Herde Islandpferde auf einem Gehöft im Nordwesten Islands, auf dem er auch geboren wurde. Ein Teil des Hauptgebäudes wurde zum gemütlichen Gasthaus umgebaut. Von hier organisiert Abbi seine vielfältigen Wander-, Trekking- und Reittouren, die meist durch Islands Westen führen. Das Kennenlernen von Land und Leuten steht bei den Reisen immer an erster Stelle, da kann es in puncto Komfort hingegen auch mal etwas einfacher zugehen. Abbi führt jedes Jahr so viele Touren wie möglich selbst, aber auch sonst kommen engagierte Guides zum Einsatz. In der Regel sind das Isländer, die im Sommer ihren eigentlichen Beruf ruhen lassen, um Gästen ihr Heimatland zu zeigen. So wird Ihnen die Insel der Trolle und Elfen auf interessante und einfühlsame Weise nähergebracht.

 Islands Naturwunder erleben: Lavahöhlen, Springquellen, Wasserfälle, Sandstrände  Imposante Halbinseln Snæfellsnes und Westfjorde  Europas größte Seevogelkolonie Látrabjarg  Possierliche Seehunde bei der Halbinsel Vatnsnes  Hochland mit Geothermalgebiet und Rhyolitgebirge

E

ine leichte bis mittelschwere, abwechslungsreiche Rundreise durch den westlichen Teil Islands mit Wanderungen, Kletterpartien, Fährfahrt, Hochlandtouren, Höhlenbesichtigungen und Schluchtendurchquerungen. Für Naturliebhaber und Wanderfreunde. Lavafelder, Lavahöhlen und Wasserfälle Den Auftakt der Reise bildet der im bewaldeten Lavafeld gelegene Ort Húsafell. Dies ist Ihr Ausgangspunkt für Touren zu Europas größter Lavahöhle Surtshellir – die Sie mit Sicherheitshelmen und Lampen ausgestattet für sich entdecken – und zum herrlichen Quellengebiet Hraunfossar.

98

Zauberhaftes Snæfellsnes Die Halbinsel Snæfellsnes wird oft auch als „Island in Miniatur“ bezeichnet. Am markantesten ist der vergletscherte Vulkan Snæfellsjökull, der nur einen Steinwurf von der Küste entfernt das Profil der Halbinsel dominiert. Sie wandern u. a. entlang eines mit Farn bewachsenen Lavafeldes und bewundern an der Küste fantastische Basaltformationen. Auf dem Wasserweg zu den Westfjorden Die Fährfahrt über die von etlichen Inseln und Schären gesprenkelte Bucht Breiðafjörður stößt das Tor zu einer einzigartigen Region auf. Tief eingeschnittene Fjorde, steil aus dem Meer


„Eine kontrastreiche Reise mit einer stimmigen Mischung aus Küstenregion und Hochland. Ein großes Lob auch an unsere Reiseleitung. Sie brachte uns neben all den Naturschönheiten auch die isländische Lebensart näher.“ Jana Schädlich, Großräschen

ISLAND 12/13×

Anforderung

3 von 5

Termine

07.06. – 20.06.12 21.06. – 04.07.12 05.07. – 18.07.12 19.07. – 01.08.12 02.08. – 15.08.12 16.08. – 29.08.12 ab Juni 2012

In den Westfjorden berauscht der gewaltige Dynjandi

ISL0335 ISL0336 ISL0337 ISL0338 ISL0339 ISL0340 ISL03

Preis

€ 1820,– (12 Nächte) € 1870,– (13 Nächte)

Leistungen

• Ab/an Flughafen Keflavík • Alle nötigen Transfers (außer Kurztransfers in Reykjavík) • 3 oder 4 Ü in Gästehäusern in DZ/Mehrbettzimmern, 9 Ü im Schlafsack in einfachen Ferienhäusern, Jugendherbergen, Hütten • 10x VP, 2x F, 1x A • Bereitstellung von Sicherheitshelmen und Lampen für Höhlenwanderung • Eintritte laut Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Der Sandstrand Raudisandur (Westfjorde)

Anforderungen

Steilküstenbewohner

Kirche auf Snæfellsnes

emporragende Berge, karge Hochplateaus und einsame Sandstrände prägen die Landschaft der Westfjorde. Höhepunkte sind die Steilküste bei Látrabjarg, die Millionen von Seevögeln beherbergt und der Wasserfall Dynjandi, der wie ein Schleier aus Wasser über rauen Fels stürzt. Halbinsel Vatnsnes An der Spitze der nördlichen Halbinsel halten sich zahlreiche Seehunde auf, die sich entweder entspannt am Ufer räkeln oder Sie verstohlen aus dem Wasser beäugen. Raue Schönheit Hochland Die Hochlandpiste Kjölur führt vorbei am Hochthermalgebiet Hveravellir, wo Dampf und heißes Wasser aus dem Boden sprudeln und schwefliger Geruch in der Luft liegt. Im bunten Rhyolitgebirge Kerlingarfjöll erklimmen Sie den dritthöchsten Gipfel, dessen einzigartige Färbung der Landschaft aus Feuer und Eis einen besonderen Schliff gibt. Goldener Ring Die Reise klingt im Süden mit dem berühmten „Goldenen Ring“ aus. Sie fahren zu einem der berühmtesten Fotomotive Islands, dem

Unterwegs bei Arnarstapi

majestätischen Wasserfall Gullfoss, bewundern den zuverlässig ausbrechenden Geysir Strokkur, dessen kochende Wassersäule im Minutentakt in den Himmel schießt und besuchen Þingvellir, Europas älteste Parlamentsstätte. 1. Ankunft Keflavík, Transfer nach Reykjavík 2. Freizeit in Reykjavík, Fahrt nach Húsafell 3. Wanderung, Lavahöhle 4. Fahrt nach Arnarstapi (Snæfellsnes) 5. Lavaküste und Lavafelder 6. Fährfahrt zu den Westfjorden 7. Wanderung Steilküste Látrabjarg 8. Dynjandi Wasserfall 9. Schluchtenwanderung, Fahrt nach Brekkulækur 10. Rundfahrt auf Halbinsel Vatnsnes 11. Hochlandpiste und Hochthermalgebiet 12. Wanderung Ryolithgebirge 13. Goldener Ring, Abreise (nur bei Nachtflug) 14. Abreise

Gute Kondition für Wanderungen von 2 bis 7 h. Täglicher Wechsel von längeren Fahr- bzw. Wanderetappen (max. 15 km). Die Touren sollten nicht unterschätzt werden, durch den z. T. sehr unterschiedlichen Boden (Lavafeld, Wiese etc.) ist das Wandern anstrengender als in anderen nordeuropäischen Ländern. Gute, feste Wanderschuhe unbedingt erforderlich. Teamgeist; Komfortverzicht.

Zusatzausgaben

An-/Abreise (Flüge z. B. ab Berlin, Frankfurt, München, Düsseldorf ab € 360,– zzgl. Tax über uns buchbar und Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen ab € 90,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 16 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL03

99


Weitere Reisen in Nordeuropa

FINNLAND Kanutour „Brillanter Seensommer“

NORDEUROPA

Geführte Rundtour mit einer Gesamtlänge von etwa 80 km und Zeltübernachtungen in der freien Natur. Ein Aktivurlaub der sanften Kategorie, für Einsteiger mit leicht sportlichen Ambitionen. Termine: 8 Tage; Juli – August Preis: ab € 580,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN94 FINNLAND Bärenrunde: Trekking über den Polarkreis Leichte 7-tägige Trekkingtour für jedermann auf der berühmten „Bärenrunde“. Seen, Wasserfälle und tiefer Wald garantieren einen unvergesslichen Wanderurlaub im Hohen Norden. Termine: 7/8 Tage; Juni – August Preis: ab € 1020,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN 0 GRÖNLAND Wandern zur Wiege der Eisberge

14 Tage Wanderrundreise – erleben Sie die Faszination dieses arktischen Landes und seiner Natur auf Tageswanderungen von 4 bis 8 h nur mit Tagesrucksack. Sie übernachten in Wanderherbergen und Hütten. Termine: 14 Tage; Juni – August Preis: ab € 3447,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/GRO02 ISLAND Schafe, Herbstluft und Seehunde Tausende Schafe und Pferde werden von den Hochlandweiden, wo sie im Sommer frei grasen, zu Tale getrieben. Touristische Höhepunkte runden das Programm ab. Termine: 8 T.; 30.08. – 06.09.12, Sept. 2013 Preis: ab € 1100,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL03 ISLAND Rundum Island

Wanderrundreise, einmal um die Insel aus Feuer und Eis. Während kurzer, einfacher Wanderungen zu vielen Natur- und Kulturhöhepunkten erhalten Sie einen guten Einblick in das Land. Termine: 13 Tage; Juni – August Preis: ab € 2090,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL01 ISLAND Frühlingsperle

Im Frühling kommen Millionen von Zugvögeln nach Island. Erleben Sie auf dieser Kurzwanderreise mit, wie die magische Landschaft und Natur nach dem langen Winter wieder zum Leben erwacht. Termine: 8 T.; 27.05. – 03.06.12, Mai/Juni ‘13 Preis: ab € 1100,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL05 100


Weitere Reisen in Nordeuropa

SCHWEDEN Rucksack-Trekking auf dem „Königsweg“ Anspruchsvolles 8-Tage-Trekking auf dem berühmten Wanderweg „Kungsleden“, durch traumhaft schönes Fjällgelände, meist oberhalb der Baumgrenze. Ein unvergessliches Erlebnis nördlich des Polarkreises! Termine: 8 Tage; August Preis: ab € 1175,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH31 SCHWEDEN Von Hütte zu Hütte mit Huskys

Mittelschwere, 6-tägige Huskytour in die Wildnis Nordschwedens. Im eigenen 4er-Gespann von der Huskyfarm durch den Winter. Von Wildnishütte zu Wildnishütte – einfach, aber gemütlich und mit Sauna! Termin: 8 Tage; 14.12.11 – 29.02.12 Preis: ab € 1450,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH24

NORDEUROPA Im Katalog RUSSLAND  Karelien – Skiwandern zur Insel Kischi

58 – 59

 Karelien – zwischen Ladoga-See und Weißem Meer

0 – 1

 Kola-Halbinsel – Skireise und

SCHWEDEN Outdoor-Abenteuer für Familien Speziell für Familien: Einfache, geführte Kanutour mit deutschen Reiseleitern, die im Umgang mit Kindern geschult sind, Draisinenfahrt, Aktivitäten für Kinder: Brot backen, Wandern, einfach die Natur erkunden. Termine: 10/17 Tage; Juni – September Preis: ab € 445,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH21

Skimarathon

www.

249

.de

FINNLAND  Husky-Expedition

IRLAND

SCHWEDEN Kanutour auf eigene Faust Die ideale Möglichkeit, Schweden kennenzulernen! Sie bekommen Kartenmaterial und Ausrüstung – und schon beginnt die Erkundungstour. Bestimmt nicht Ihre letzte in Schweden … Abenteuer, Natur, Erholung! Termine: 10 Tage; Mai – September Preis: ab € 299,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH20

 8 Tage Wandern in den Wicklow Mountains

 8 Tage Wanderungen im Norden  8 Tage Radreise: Highlights im Westen

 8 Tage Wandern in Kerry

ISLAND

IRLAND Connemara-Aktivwoche Tourmakeady ist eine ideale Basis für Aktivitäten wie Kanu-, Rad- und Wandertouren sowie Ausflüge, z. B. in die Metropole Galway oder zur wildromantischen Insel Achill. Termine: 8 Tage; Mai – September Preis: ab € 509,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/IRL04

 Reittrail „See Hóp“

SCHWEDEN  Pulka-Skitrekking am höchsten Gipfel Schwedens

 Herbstwanderung mit Packtieren

in Laponia (Muddus-Nationalpark)

 Erlebnis Wildnisdorf Solberget mit Rentieren

GROSSBRITANNIEN – WALES Wandern durch Wales

 Eltern-Kind-Reise: Mit Kanu und Rad durch den Småland

Einzigartige deutschsprachige Reise in Kooperation mit dem SnowdoniaNationalpark. Ehemaliger viktorianischer Landsitz als Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen in abwechslungsreicher Landschaft. Termine: 8 Tage; Juni – August Preis: ab € 738,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/WAL01

101


Südeuropa & Inselwandern Seite 102 – 119

Foto: MADEIRA – Unterwegs im immergrünen Wanderparadies (Foto: Robert Müller) 102


Inhaltsverzeichnis  Azoren  Italien

104 – 107 118, 119, 24

 Korsika

119

 Kreta

119

 Kroatien

119

 La Gomera  La Palma

112 – 113 119

 Madeira

108 – 111

 Mallorca

115

 Portugal

118, 251

 Sardinien

119

 Slowenien

119

 Spanien

11 – 117

 Teneriffa

114, 119

103


Wandern auf drei Atlantikinseln 15 Tage Wandern auf Faial, Pico und São Jorge

E

R

KL

ASSIK

AZOREN

Die Nordküste der Insel São Jorge

Peter Schnur „Seit nunmehr über 20 Jahren führe ich Wandergruppen über den grünen Archipel mitten im Ozean. Hier, wo das schöne Wetter „gebraut“ wird und Hektik sowie Besuchermassen fern bleiben, wird Ihr Wanderurlaub zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die traumhaften Vulkanlandschaften, eine faszinierende Pflanzenwelt, das immer nahe Meer mit seinen Walen und Delfinen machen die Azoren für mich zu einem idealen Wanderziel. In kleinen, unberührten Dörfern und Städtchen lebt eine gastfreundliche Bevölkerung und das Leben geht hier noch einen beschaulichen Gang. Ein erfrischendes Bad am Ende einer spannenden Wanderung, ein gegrillter Zackenbarsch frisch aus dem Meer – ich freue mich darauf, Ihnen die Azoren von ihrer schönsten Seite nahebringen zu dürfen.“ Peter wird auf den Azoren von einem erfahrenen Team Deutsch sprechender Reiseleiter verstärkt, die teilweise selbst schon viele Jahre auf den Inseln leben.

 Geführte, mittelschwere erlebnisreiche Wanderungen  Besteigung des Pico (höchster Berg Portugals mit 2351 m)  Uralte Eselspfade, unberührte Vulkanlandschaften und spannende Küstenwege  Gelegenheit zur Walbeobachtungstour und zum Segeltörn  Azoreanische Köstlichkeiten in Restaurants und bei Picknicks

B

asierend auf unserer jahrelangen Erfahrung hat sich dieser Klassiker unter den AzorenReisen herauskristallisiert. Die Reise besticht durch eine ausgewogene Mischung aus Wandern und individueller Erholung vor der Kulisse sattgrüner Hügel, gewaltiger Gebirge und des tiefblauen Atlantik. Das Besondere an dieser Reise: Während der Aufenthalte auf Faial, Pico und São Jorge, lernen Sie deren unterschiedliche Charaktere kennen und nehmen intensiv am Inselleben teil. Willkommen auf Faial Hier wohnen Sie in Horta, unweit des berühmten Yachthafens, wo noch immer Seefahrer aus

104

aller Welt Zwischenstation auf ihrem Weg über den Atlantik machen. Horta lädt ein zum Altstadtbummel – ein Galão (Milchkaffee) an der Hafenpromenade im legendären Café Peter Sport rundet solch einen Nachmittag ab. Die Wanderungen auf der Insel führen zum jüngsten Vulkan der Azoren, und um die Caldera. Begleitet werden die Wanderer durch die Pracht überall blühender Hortensien. Dieser Blume verdankt die Insel Faial den Beinamen „Ilha Azul“ – die blaue Insel. Nach den Wanderungen bietet sich oft die Gelegenheit zur Erfrischung z. B. in den Lavabecken von Varadouro oder am Stadtstrand von Horta. Die Azoren sind bekannt für ihre fischreichen Gewässer: Verschiedene


„Die tollen Wanderungen, das leckere Essen und die vielen netten Einheimischen haben die Reise zum rundum gelungenen Erlebnis gemacht!“ Volker und Ingrid Böhme, Bahratal

AZOREN 14×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

26.05. – 09.06.12 09.06. – 23.06.12 30.06. – 14.07.12* 14.07. – 28.07.12* 28.07. – 11.08.12* 11.08. – 25.08.12* 01.09. – 15.09.12 Mai – Sept. 2013

Blick auf die Fajas von São Jorge

AZR0623 AZR0624 AZR0625 AZR0626 AZR0627 AZR0628 AZR0629 AZR06

Preis

€ 2170,– EZ-Zuschlag: € 300,– *HS-Zuschlag: € 70,–

Leistungen

• Flug mit TAP ab/an Frankfurt, München und Hamburg nach Horta (via Lissabon) inkl. Tax • Alle Transfers im Taxi oder Bus und alle Fährüberfahrten lt. Programm • 14 Ü in teils einfachen landestypischen Unterkünften, davon 4 Ü in einer kleinen Pension in Horta (Faial) im DZ mit DU/WC, 7 Ü in einer Quinta bei Velas (São Jorge) im DZ mit DU/WC, 3 Ü in einem kleinem Hotel in Lajes im DZ mit DU/WC • 6x HP, 8x F, 1x A, 1x M • 10 geführte Wanderungen • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Horta (Faial)

Die typische Flora am Rande des Weges

Unterwegs auf Pico

„Wanderbelohnung“

Wal- und Delfinarten tummeln sich vor der Küste. Mit ein bisschen Glück zeigen sich die Tiere bei der fakultativen Walbeobachtungstour. Die ländliche Insel São Jorge Ein familiäres Landgut an der Südküste ist Ihr „Zuhause“. Die Gastwirtin Maria besticht durch Herzlichkeit und selbstgemachte Cataplana, den typischen Fischeintopf der Azoren. Vorbei an rauschenden Wasserfällen und durch Lorbeerwälder führen die Wanderungen hinunter in die Fajas, die fruchtbaren, am Fuß der steilen Hänge gelegenen Ebenen. Nachmittags bietet sich immer die Möglichkeit, am Pool der Quinta zu entspannen. Eine weitere Wanderung führt über das unbesiedelte zentrale Bergmassiv São Jorges, auf den Pico da Esperança und zur traditionellen Käsefabrik, wo der bekannte „Queijo São Jorge“ hergestellt und von Ihnen probiert wird. Auch Velas, die Hauptstadt São Jorges, erkunden Sie an einem Nachmittag. Mit der Fähre erreichen Sie Pico Die Insel wird dominiert vom gleichnamigen Berg, der auch die höchste Erhebung Portugals (2351 m) ist. Der ca. 8-stündige Auf- und Abstieg ist anspruchsvoll, aber sicher eines Ihrer ein-

Im Hintergrund der Pico, wie so oft „mit Schal“

Anforderungen

drucksvollsten Urlaubserlebnisse. Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung durch Picos Weinfelder (UNESCO-Weltkulturerbe). Zwischen unzähligen Mauern, aufgetürmt aus kantigem Lavageröll wird der Picowein angebaut. Beim Abschiedsessen am Meer können Sie bei Sonnenuntergang mit einem gegrillten Fischspieß die Reise Revue passieren lassen.

Zusatzausgaben

1. Anreise via Lissabon nach Horta/Faial 2.– 4. (Vulkan-)Wanderungen und Walbeobachtung 5. Fährüberfahrt nach Velas, São Jorge 6.– 7. Faja São Joao und Faja dos Cubres 8. Aufstieg zum Pico da Esperança 9. Ein ganzer Tag zum Erholen 10. Käsefabrik, Wanderung Faja de Alem 11. Wanderung, Kirche Santa Barbara 12. Insel Pico. Opt: Walbeobachtungstour 13. Höchster Gipfel Portugals: Der Pico! 14. Durch Picos Weinfelder nach Madalena 15. Heimreise via Lissabon (Stopover in Lissabon möglich)

Leichte bis mittelschwere Wanderungen (3 –7 h, 11–17 km) mit Tagesgepäck auf ursprünglichen, befestigten Pfaden. Bei Pico-Besteigung teilweise über Geröll; mittlere Kondition, Trittsicherheit; höchster Punkt: 2351 m oder Alternativwanderung.

Rail&Fly € 35,– über uns buchbar, innerdeutsche Zubringerflüge nach Frankfurt oder München (ab € 125,–) bzw. Abflug ab/an Zürich (ab € 80,–) möglich; optionale Walbeobachtungstour (€ 45,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Anreisehinweis

Gästen, die den frühen Abflug ab Frankfurt, München oder Hamburg nicht realisieren können, bieten wir eine Zwischenübernachtung in Lissabon an. Alle Infos hierzu finden Sie im Internet unter: www.schulz-aktiv-reisen.de

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR0

105


Azoren-Insel São Miguel multiaktiv 10 Tage Aktivprogramm auf der größten Azoreninsel

AZOREN 9×

Anforderung

2 von 5

Termine

04.05. – 13.05.12 08.06. – 17.06.12 07.09. – 16.09.12* 21.09. – 30.09.12*

AZR0501 AZR0502 AZR0503 AZR0504

Preis

€ 1890,– EZ-Zuschlag: € 230,– *HS-Zuschlag: € 60,–

São Miguel – ein Traum in Blau und Grün

Leistungen

• Flug ab/an Frankfurt, München und Hamburg nach Ponta Delgada (via Lissabon) inkl. Tax • Alle Bustransfers und Eintritte für Besichtigungen • 9 Ü in guten Mittelklassehotels oder Residenciais • 9x F, 7x M bzw. A (in landestypischen Gaststätten) • 1 Kajaktour am Lagoa Azul in Sete Cidades • 1 Radtour rund um den Vulkankrater von Sete Cidades • 1 Ausfahrt zum Whale Watching • 4 Wanderungen auf São Miguel • Deutsche/österreichische schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Ponta Delgada

Anforderungen

Vorwiegend leichte bis mittelschwere Wanderungen (4 – 5 h) mit Tagesgepäck, normale Kondition, Trittsicherheit, höchster Punkt: 1103 m, Fahrradtour ca. 15 km.

Zusatzausgaben

Rail&Fly über uns buchbar (€ 35,–); innerdeutsche Zubringerflüge nach Frankfurt oder München (ab € 120,– zzgl. Tax) bzw. Abflug ab/an Zürich bzw. Wien (via Lissabon) gegen Aufpreis möglich; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

10

Fahrradtour am 7. Tag

    

Ponta Delgada abends

Blick vom Hotel Baracuda auf den Atlantik

Vorwiegend leichte bis mittelschwere Wanderungen Kajak- und Mountainbike-Tour um den Kratersee Sete Cidades Unterwegs mit Azorenkenner Oliver Handler Whale Watching, Baden in Thermalbecken Besuch der letzten Teeplantagen Europas

D

iese Reise besticht durch den bunten Mix an Aktivitäten und die optimale Tourdauer von 10 Tagen. Sie wurde für all jene konzipiert, die die unterschiedlichen Facetten der größten Azoreninsel auf multiaktive Art kennenlernen möchten und mischt Abenteuer mit Erholung auf einem blau-grünen, vom Golfstrom umspülten, subtropischen Eiland. São Miguels beschaulicher Osten Der Kurort Furnas ist berühmt für seine heißen Quellen. Von hier aus erkunden Sie den Osten der Insel. Der wunderschöne Park „Terra Nostra“ sowie ein Bad im warmen Freiluft-Thermalbecken ist dabei ein Muss! Die Wanderungen führen Sie durch zerfurchte, urwüchsige Flusstäler, zu rauschenden Wasserfällen oder entlang der Südküste, vorbei an herrlichen Lavastränden (inkl. Badestopp) zu ursprünglichen Schluchten. Der Atlantik ist dabei allgegenwärtig. Beim Whale-Watching kommen Sie den Giganten der Meere ganz nah und beim Nationalgericht „Cozido“ lernen Sie die deftige azoreanische Küche kennen. Die Besteigung des höchsten Berges, dem Pico da Vara (1103 m) sowie der Besuch Europas letzter Teeplantage inklusive Verkostung runden den ersten Teil der Reise ab.

Der wilde Westen Standortwechsel an die Südküste nach Praia das Milicias. Hier starten Sie zu den Kraterseen Sete Cidades, die Sie per Rad umrunden (15 km). Im Kajak erkunden Sie den Lagoa Azul – Paddeln vor steilen Kraterwänden ist ein atemberaubendes Erlebnis! So auch die Wanderung zum Lagoa do Fogo, dem tiefblauen „Feuersee“, und ins zentrale Bergland von São Miguel. Der Weg durch das karge, oft windige Hochland führt Sie zum Monte Escuro, bevor Sie die Reise in Ponta Delgada ausklingen lassen. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

Anreise, Transfer nach Furnas Wanderung entlang der Südküste Whale Watching und Park Terra Nostra Wanderung zum Wasserfall Gipfeltour und Teeplantagen Standortwechsel, Stadtbummel in Ponta Delgada (auf eigene Faust) Sete Cidades: Fahrradtour, Paddeltour Wanderung zum Lagoa do Fogo Zur freien Gestaltung in Ponta Delgada Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR05


Wandern auf vier Atlantikinseln 15 Tage Wandern auf Flores, São Jorge, Pico und Faial

AZOREN 14×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

23.06. – 07.07.12 07.07. – 21.07.12 21.07. – 04.08.12* 04.08. – 18.08.12* 18.08. – 01.09.12* Juni – Sept. 2013

AZR0712 AZR0713 AZR0714 AZR0715 AZR0716 AZR07

Preis

Blick über den Atlantik, von Flores nach Corvo

€ 2420,– EZ-Zuschlag: € 320,– *HS-Zuschlag: € 70,–

Leistungen

Kurz vorm Pico-Gipfel

Cataplana (Fischeintopf)

Horta: mit Reiseleiter Peter vorm „Cafe Peter Sport“

 Geführte mittelschwere Wanderungen in kleiner Gruppe  Pico, Faial, São Jorge und die westlichste Insel Flores entdecken  Übernachtungen auf allen vier Inseln in kleinen Quintas und Pensionen  Gipfelerlebnis Pico (2351 m)

• Linienflug mit TAP ab/an Fankfurt, München und Hamburg nach Horta (via Lissabon) inkl. Tax (innerdeutsche Zubringerflüge und Abflug ab/an Zürich gegen Aufpreis möglich) • Flug Faial–Flores und zurück inkl. Tax • Alle Transfers im Taxi oder Bus und alle Fährüberfahrten lt. Programm • 14 Ü in teils einfachen, landestypischen Unterkünften, davon 3 Ü im Hotel (Faial); 3 Ü in den Gästehäusern eines liebevoll restaurierten Dorfes (Flores); 5 Ü in einem Landgut (São Jorge); 3 Ü in einer Pension (Pico) • 8x HP, 6x F, 1x M • 10 geführte Wanderungen • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Horta (Faial)

Anforderungen

J

e kleiner die Inseln, umso größer scheint die Welt darum zu werden – wie Trittsteine sehen die neun Azoreninseln im Atlantik aus. Auf der Landkarte stößt man auf sie, wenn der Finger auf dem 40. Breitengrad entlang fährt, fast mittig zwischen Lissabon und New York. Flores markiert die westlichste Außenstelle Portugals, und somit auch die der „Alten Welt“. Anreise nach Horta/Faial Der jüngste Vulkan der Azoren und von Hortensien gesäumte Pfade erwarten Sie auf Faial. Details siehe Seite 105. Auf nach Flores Ihren Namen trägt die wohl hübscheste aller Azoreninseln zu Recht – die Flora ist einzigartig. Hortensien, Cannas und Montbrezien reihen sich an den Wanderwegen. Die liebevoll restaurierten Natursteinhäuser eines idyllisch über dem Meer gelegenen alten Dorfes sind während dieser Zeit Ihr „Zuhause“ und bilden den idealen Ausgangspunkt für die Erkundung der einzigartigen Landschaften mit rauschenden Wasserfällen und verwunschenen Kraterseen.

Wanderinsel São Jorge Die Wanderungen führen durch Bauerndörfer und Lorbeerwälder hinunter in die Fajas oder durch das zentrale Bergmassiv der Insel. Weinfelder und Vulkane auf Pico Ein Höhepunkt der Reise ist die Besteigung des Pico, mit 2351 m der höchste Berg Portugals. Das Fischerdorf Lajes, eine Walbeobachtungstour und die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Weinberge sind weitere Attraktionen der Feuerinsel. Details siehe Seite 105. 1.– 3. 4. 5.– 6. 7. 8.– 9. 10. 11. 12. 13.–14. 15.

Anreise, Wanderungen auf Faial Flug nach Flores Wanderung: Steilküste und Kratersee Via Faial nach São Jorge Wanderung zur Faja São Joao und zur Faja do Santo Cristo Aufstieg: Morro Grande, opt. Segeltörn Aufstieg: Pico da Esperança (1050 m) Überfahrt Pico, opt. Walbeobachtung Vulkanbesteigung, Weinfelder Heimreise

Mittlere Kondition und Trittsicherheit für leichte bis mittelschwere Wanderungen (3 –7 h) mit Tagesgepäck, höchster Punkt 2351 m oder Alternativwanderung.

Zusatzausgaben

Rail&Fly € 35,– über uns buchbar; innerdeutsche Zubringerflüge nach Frankfurt oder München (ab € 125,–) bzw. Abflug ab/an Zürich (ab € 80,–) möglich; optionale Walbeobachtungstour (€ 45,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/AZR07

107


Das immergrüne Wanderparadies 10 Tage Wandern und Genießen auf der Blumeninsel im Atlantik

E

R

KL

ASSIK

MADEIRA

Informative Rast oberhalb der Levada

Lui und Berthold König Lui (Bild oben) lebt und wandert seit mehr als 20 Jahren auf Madeira. Inzwischen kennt er den Archipel besser als manch Einheimischer. Lui spricht natürlich portugiesisch und zeigt Ihnen bekannte und abseits liegende Wanderwege sowie die urigsten Cafés, wo selbstangebauter Wein und der beste „Poncha“ Sprachbarrieren durchbrechen. Bei ihm wissen wir, dass unsere Gruppen kompetent und humorvoll geführt werden. Berthold (Bild unten), 48 Jahre alt, hat als Kosmopolit seine Europabasis auf Madeira eingerichtet. Dort verbringt er viele Wochen im Jahr und führt als ausgebildeter Bergführer die schulz aktiv-Gruppen. Die Madeirenser haben Berthold herzlich aufgenommen und wir wissen Sie mit ihm unterwegs bestens betreut. Bei Terminüberschneidungen o. ä. übernehmen weitere ausgebildete und engagierte Reiseleiter unsere Madeira-Touren. Das sind Oliver Handler (aus Österreich, lebt seit Jahren auf Madeira) und Rafael Gomes (Madeirenser, lebte 12 Jahre in Köln und spricht perfekt Deutsch).

108

 Unser absolutes Highlight seit 1998!  Optimale Tourdauer von 10 Tagen: Freitag bis Sonntag  Leichte bis mittelschwere Wanderungen durch vielfältige Landschaften: Levadas, Steilküsten und schroffe Bergwelt  Übernachtung in kleinen Hotels an drei verschiedenen Standorten als Ausgangspunkt für die Tageswanderungen

D

ie vielseitigen Wanderungen auf der immergrünen Blumeninsel sind seit 1998 unser Klassiker! Ganzjährig angenehme Temperaturen und der milde Atlantikeinfluss lassen eine bezaubernde, subtropische Vegetation gedeihen. Und wer das Inselinnere in einer kleinen Gruppe von max. 14 Personen wandernden Fußes entdeckt, dem bleiben manche Schritte im üppigen Grün einfach unvergesslich. Die optimale Tourdauer von 10 Tagen ermöglicht es, die unterschiedlichen Facetten der Insel intensiv kennenzulernen. Ausgangspunkt für die Tageswanderungen sind drei kleine Hotels, gelegen im Süden, Westen und Osten der Insel.

Genießertag in Funchal Abgestimmt auf den Markttag beginnt die Tour in der Hauptstadt der Insel. Bei einem Stadtrundgang werden Sie über die zahlreichen Obst- und Gemüsesorten staunen, welche die Händler anpreisen. Die Fischer überbieten sich mit fangfrischem Fisch! Ihr Hotel liegt zentral und Sie haben Zeit für einen Bummel durch die charakteristischen Straßen und über die alten Plätze, oder für einen Besuch des Botanischen Gartens.


„Eine wunderbare, entspannende und anregende Tour, auch für jemand, der sonst Hochgebirge bevorzugt. Ein Reiseleiter, der mit Einfühlungsvermögen und kenntnisreichen Informationen zum Erlebnis der Tour beigetragen hat.“ Christina Flechsig, Markkleeberg

MADEIRA 9×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

07.10. – 16.10.11* 14.10. – 23.10.11* 04.11. – 13.11.11 11.11. – 20.11.11 18.11. – 27.11.11 02.12. – 11.12.11 23.12. – 02.01.12** 20.01. – 29.01.12 17.02. – 26.02.12 24.02. – 04.03.12 09.03. – 18.03.12 16.03. – 25.03.12 23.03. – 01.04.12 30.03. – 09.04.12** 06.04. – 15.04.12* 20.04. – 29.04.12 27.04. – 06.05.12 11.05. – 20.05.12*

Vom Atlantik umtoste Felsklippen (Halbinsel São Lourenço)

MAD0108 MAD0109 MAD0110 MAD0111 MAD0112 MAD0113 MAD0114 MAD0115 MAD0116 MAD0117 MAD0118 MAD0119 MAD0120 MAD0121 MAD0122 MAD0123 MAD0124 MAD0125

18.05. – 27.05.12* 25.05. – 03.06.12* 15.06. – 24.06.12 22.06. – 01.07.12 13.07. – 22.07.12 20.07. – 29.07.12 03.08. – 12.08.12 17.08. – 26.08.12 31.08. – 09.09.12 14.09. – 23.09.12 28.09. – 07.10.12 05.10. – 14.10.12* 19.10. – 28.10.12* 02.11. – 11.11.12 16.11. – 25.11.12 30.11. – 09.12.12 22.12. – 01.01.13** Jan. – Dez. 2013

MAD0126 MAD0127 MAD0128 MAD0129 MAD0130 MAD0131 MAD0132 MAD0133 MAD0134 MAD0135 MAD0136 MAD0137 MAD0138 MAD0139 MAD0140 MAD0141 MAD0142 MAD01

Preis

€ 1360,– EZ-Zuschlag: € 135,– *HS-Zuschlag: € 60,–

Levadawanderung am 4. Tag

**11-Tage-Variante: EZ-Zuschlag: € 155,– HS-Zuschlag: € 145,–

Leistungen

Halbinsel São Lourenço

Markttag in Funchal

Abwechslungsreiche Landschaften Die schönsten und entlegensten Wanderabschnitte sind in dieser Reise zusammengefasst. Durch organisierte Transfers mit unterschiedlichen Anfangs- und Endpunkten führen die Wanderungen zu den Highlights und auch den verborgenen Reizen der Insel. Entlang glitzernder Levadas, Madeiras raffiniertem Bewässerungssystem, geht es zu schroffen Steilküsten im Norden, durch verwunschene Lorbeerwälder und über alte Versorgungswege durch die teils wilde und zerklüftete Bergwelt mit dem höchsten Berg der Insel, den Pico Ruivo (1862 m). Einheimische Köstlichkeiten Bei dieser Tour unternehmen Sie gleichzeitig eine kulinarische Reise durch die Spezialitäten der Insel. Schon bei unserem Begrüßungsessen werden Sie kulinarisch verwöhnt, wenn saftiges Rindfleisch, gegrillt auf frisch geschnittenen Lorbeerspießen serviert wird. Schwarzer Degenfisch und natürlich der Madeirawein, aber auch das frische Obst sind weitere Delikatessen, die Sie probieren müssen. Unterwegs stärken Sie sich entweder beim Picknick oder Sie kehren dank der überschaubaren Gruppengröße in

Bei guter Sicht bieten sich beeindruckende Ausblicke

urige Dorfcafés ein und erleben so Madeira „hautnah“. Dieser Mix aus Wander- und Gaumenfreuden macht diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis! Verlängerungsmöglichkeiten Für zusätzliche Erholung sorgt die 15-Tage-Variante (S. 110). Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

Flug via Lissabon nach Funchal Stadtrundgang, Begrüßungsessen Pico Terreiros (1436 m), Boca da Corrida Zu den 25 Quellen, Hotelwechsel nach Porto Moniz Steilküstenwanderung Von der Paúl-Ebene ins längste Tal Durch den Lorbeerwald Kammwanderung vom Pico Ruivo (1862 m), zum Pico do Arieiro (1818 m), Hotelwechsel Entlang der Ostspitze, Abschlussessen Verlängerung (S. 110) oder Rückflug

• Flug mit TAP ab/an Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf (via Lissabon) nach Funchal inkl. Tax • Transfers lt. Programm im Kleinbus oder Taxi • 9 Ü in kleinen Hotels im DZ mit DU/WC • 9x F, 1x A, 1x Begrüßungsessen inkl. Tischgetränk, 1x Abschlussessen inkl. Tischgetränk • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch des Obstund Fischmarktes sowie der Weinkellerei • 7 geführte Wanderungen • Am 1. und 10. Tag Betreuung durch Agentur vor Ort • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Funchal vom 2. bis 9. Tag

Anforderungen

Trittsicherheit und z. T. Schwindelfreiheit für 7 leichte bis mittelschwere Wanderungen (4 –7 h), jeweils nur mit Tagesgepäck, das Hauptgepäck verbleibt im Fahrzeug oder in der Unterkunft; höchster Punkt: 1862 m; Tunnelwanderungen unkompliziert (aufrecht gehend, mit Taschenlampe).

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen € 35,–; innerdeutsche LH-Zubringerflüge Aufpreis € 125,–; Abflug ab/an Zürich oder Wien (via Lissabon) Aufpreis € 80,–; Eintrittsgelder; tägl. Einkauf für Wegzehrung; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. € 150,–); Trinkgeld

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAD01

109


Das immergrüne Wanderparadies 15 Tage Wandern, Genießen und Entspannen auf der Blumeninsel im Atlantik

K

LA

SSIKER

MADEIRA 14×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

07.10. – 21.10.11* MAD0208 14.10. – 28.10.11* MAD0209 04.11. – 18.11.11 MAD0210 11.11. – 25.11.11 MAD0211 18.11. – 02.12.11 MAD0212 02.12. – 16.12.11 MAD0213 20.01. – 03.02.12 MAD0215 17.02. – 02.03.12 MAD0216 24.02. – 09.03.12 MAD0217 09.03. – 23.03.12 MAD0218 16.03. – 30.03.12 MAD0219 23.03. – 06.04.12 MAD0220 30.03. – 13.04.12* MAD0221 06.04. – 20.04.12* MAD0222 20.04. – 04.05.12 MAD0223 27.04. – 11.05.12 MAD0224 11.05. – 25.05.12* MAD0225

18.05. – 01.06.12* MAD0226 25.05. – 08.06.12* MAD0227 15.06. – 29.06.12 MAD0228 22.06. – 06.07.12 MAD0229 13.07. – 27.07.12 MAD0230 20.07. – 03.08.12 MAD0231 03.08. – 17.08.12 MAD0232 17.08. – 31.08.12 MAD0233 31.08. – 14.09.12 MAD0234 14.09. – 28.09.12 MAD0235 28.09. – 12.10.12 MAD0236 05.10. – 19.10.12* MAD0237 19.10. – 02.11.12* MAD0238 02.11. – 16.11.12 MAD0239 16.11. – 30.11.12 MAD0240 30.11. – 14.12.12 MAD0241 Jan. – Dez. 2013 MAD02

Wanderung auf der Halbinsel São Lourenço (9. Tag)

Preis

€ 1690,– (Hotel „Calheta Beach“) EZ-Zuschlag: € 250,– *HS-Zuschlag: € 60,– Aufpreis Hotel „Jardim Atlantico“: 2011: € 70,–/2012: € 140,–

Leistungen

• Flug mit TAP ab/an Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf (via Lissabon) nach Funchal inkl. Tax • Transfers lt. Programm im Kleinbus oder Taxi • 9 Ü in kleinen Hotels im DZ mit DU/WC, 5 Ü im 4-Sterne-Hotel im DZ mit DU/WC • 5x HP, 9x F, 1x A, 1x Begrüßungsessen inkl. Tischgetränk, 1x Abschlussessen inkl. Tischgetränk • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch des Obstund Fischmarktes sowie der Weinkellerei • 7 geführte Wanderungen • Am 1., 10.–15. Tag Betreuung durch Agentur vor Ort • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Funchal vom 2. bis 9. Tag

Anforderungen

Siehe geführte Wanderreise S. 108 –109; Anschlussaufenthalt individuell

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen € 35,–; innerdeutsche LH-Zubringerflüge Aufpreis € 125,–; Abflug ab/an Zürich oder Wien (via Lissabon) Aufpreis € 80,–; tägl. Einkauf für Wegzehrung; Eintrittsgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. € 190,–); Trinkgeld

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Hotel „Jardim Atlantico“

Levadawanderung

 7 leichte bis mittelschwere Wanderungen mit individueller Verlängerung im Anschluss für eigene Unternehmungen  Umfangreiches Inselerlebnis durch 4 Standorte mit ausgewählten Unterkünften im Süden, Westen und Osten der Insel  Bekannte und versteckt liegende Highlights der Insel

U

nser Klassiker (siehe S. 108–109) als verlängerte Version – eine ideale Reise für alle, die eine geführte Tour mit Erholung und eigenen Unternehmungen kombinieren möchten. Im Anschluss an die 10-Tage-Variante verbringen Sie individuell fünf Tage wahlweise im 4-Sterne-Hotel „Jardim Atlantico“ in Prazeres oder im 4-Sterne-Hotel „Calheta Beach“ am Sandstrand von Calheta im Südwesten der Insel. Je nach Hotel können eine Vielzahl von Aktivitäten – Wanderungen, Radtouren, Wellnesspakete, Ausflüge und Wassersportaktivitäten – vor Ort in den Hotels gebucht und genutzt werden. Abends gibt es jeweils schmackhafte Spezialitäten vom Buffet. Idealer Mix aus Aktivität und Erholung Ganz gleich, ob Sie die 10-Tage-Wanderreise nun ganz entspannt Revue passieren lassen oder ob Sie diese durch weitere individuelle Wanderungen ergänzen möchten. Es stehen zwei verschiedene Unterkünfte zur Auswahl: Hotel „Calheta Beach“ Das moderne 4-Sterne-Hotel liegt zwischen den eindrucksvollen Bergen und dem goldenen Sandstrand von Calheta, dem einzigen Sand-

110

Hotel „Calheta Beach“: Strand vor der Haustür!

strand auf Madeira. An diesem geschützten Ort finden Sie eines der besten Mikroklimas der subtropischen Insel. Hier können Sie entspannen und die grüne Umgebung, den Strand und den blauen Ozean voll auskosten. Direkt vor dem Hotel befindet sich der Sandstrand von Calheta. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zum Yachthafen. Hotel „Jardim Atlantico“ Das 4-Sterne-Öko-Hotel liegt hoch über dem Atlantik mit traumhaftem Panoramablick auf das Meer und in unmittelbarer Nähe des Naturschutzparkes „Parque Natural da Madeira“. Der umweltfreundliche Bau wurde komplett in die Natur integriert. Seit 1993 ist das Haus ein Umwelthotel und hat sich dem Erhalt des einmaligen Lebensraumes Madeiras verschrieben. 1.– 9. 10. 11.–14. 15.

Programm siehe S. 108 –109 Transfer zur gewählten Unterkunft Individuelle Verlängerung, Freizeit Rückflug via Lissabon Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAD02


Inselduett – Madeira und Porto Santo 15 Tage Wandern auf Porto Santo und komplette Inseldurchquerung Madeiras

MADEIRA 14×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

15.10. – 29.10.11 12.05. – 26.05.12 16.06. – 30.06.12 28.07. – 11.08.12 13.10. – 27.10.12 Mai – Okt. 2013

MAD0520 MAD0521 MAD0522 MAD0523 MAD0524 MAD05

Preis

Der Weg führt durch den Wasserfall …

€ 1740,– EZ-Zuschlag: € 240,–

Leistungen

Blick vom Pico Branco

    

Madeira: Blumeninsel

Küstenwanderung auf Porto Santo

Einzigartige Kombination beider Inseln für Kenner und Neulinge Mittelschwere Wanderungen auf z. T. wenig begangenen Wegen Komplette Durchquerung der Gebirgskette Madeiras Tagestouren durch alle Landschaftsformen der beiden Inseln Erholungstag am Strand von Porto Santo, Genießertag in Funchal

V

ielseitige und entdeckungsfreudige Wanderer lassen sich das „Inselduett“ nicht entgehen, denn Wandern auf diesen zwei Inseln – das gibt es nur bei uns! Das milde Sommerklima ist gerade angenehm zum Wandern und Baden. Die zum Teil anspruchsvollen Wanderungen mit Tagesgepäck (Hauptgepäck wird transportiert) bilden im Zusammenspiel mit bekannteren und teils wenig begangenen Pfaden ein unvergleichliches Wandererlebnis. Porto Santo Die Genuss-Touren auf der urtümlichen, schönen Insel Porto Santo führen auf vulkanische Berge mit bizarren Basaltformationen, wo sich weite Ausblicke auf Madeira und die umgebenden Fels-Eilande bieten. Zum Baden laden die langen Sandstrände ein. Sie übernachten in einem kleinen Hotel im Hauptort Vila Baleira. Inseldurchquerung Madeira Nach einem Genießertag in Funchal mit Stadtrundgang durchqueren Sie ab dem 6. Tag auf einer zum Teil anspruchsvolleren Route die Gebirgskette Madeiras von Ost nach West. In jeder Hinsicht „dem Besonderen auf der Spur“ sind Sie im oberen Abschnitt des Ribeira da

Janela, wo Expeditionsfeeling aufkommt, wenn Sie dem „vergessenen“ Pfad und Bachlauf folgen. Als Übernachtung dienen immer wieder wechselnde kleinere Hotels und Pensionen auf der ganzen Insel. 1. Flug nach Porto Santo 2. Wanderung zu den Picos im Nordosten (den größten Basaltsäulen Portugals), Begrüßungsessen 3. Pico de Ana Ferreira 4. Stranderholung, Fähre nach Madeira 5. Funchal mit Stadtrundgang 6.– 7. Wanderung in den zentralen Bergen 8.– 9. Zum Encumeada-Pass und über die Hochebene Paúl da Serra 10. Das längste Tal der Insel 11. Erholungstag in Porto Moniz 12. Steilküstenwanderung 13. Levadawanderung durch LaurazeenWald (UNESCO-Weltnaturerbe) 14. Botanischer Garten Funchal und Freizeit, Abschlussessen 15. Rückflug via Lissabon

• Flug mit TAP ab/an Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf nach Funchal inkl. Tax (innerdeutsche LH-Zubringerflüge und Flüge ab/an Zürich gegen Aufpreis möglich) • Flug Funchal – Porto Santo inkl. Tax, Fähre Porto Santo – Funchal • Alle Transfers lt. Programm mit Kleinbus oder Taxi • Gepäcktransport • 14 Ü in kleinen Hotels und Pensionen im DZ mit DU/WC • 4 HP, 10x F, 1x Begrüßungsessen inkl. Tischgetränk, 1x Tourabschlussessen inkl. Tischgetränk • 9 geführte Wanderungen • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch Weinkellerei • Eintritt Botanischer Garten • Geführte Wanderungen lt. Programm • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab Porto Santo/an Funchal vom 2. bis 14. Tag

Anforderungen

Mittelschwere und anspruchsvolle Wanderungen (5 –7 h) mit Tagesrucksack, eine Wanderung ca. 10 h mit Expeditionscharakter, z. T. lange Auf- und Abstiege, höchster Punkt: 1862 m; Trittsicherheit und zum Teil Schwindelfreiheit.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 35,–); innerdeutsche LH-Zubringerflüge Aufpreis € 125,–; Abflug ab/an Zürich Aufpreis € 80,–; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. € 100,– bis € 150,–; Restaurantbesuch 1., 3. bis 5. und 10. bis 13. Tag abends möglich); Trinkgeld

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis

Alle Linienflüge mit Umstieg in Lissabon. Ideal, um vor oder nach der Reise noch einige Tage in der Stadt zu verbringen. Bei Hotelbuchungen helfen wir gern. Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POR03

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAD05

111


La Gomera – Multiaktiv 15 Tage Wandern, Radfahren, Tauchen und Erholen

KANAREN 14×

Anforderung

2 von 5

Termine

Anreisetage 2011: 24.09.; 01.10.; 08.10.; 22.10.; 05.11.; 19.11.; 03.12.; 17.12.; 4.12. Anreisetage 2012: 07.01.; 21.01.; 04.02.; 18.02.; 03.03.; 17.03.; 31.03.; 07.04.; 21.04.; 05.05.; 19.05.; 02.06.; 16.06.; 30.06.; 14.07.; 21.07.; 29.07.; 04.08.; 11.08.; 18.08.; 25.08.; 01.09.; 15.09.; 29.09.; 06.10.; 13.10.; 20.10.; 27.10.; 10.11.; 24.11.; 08.12.; 15.12.; 22.12.; 29.12.

Verdiente Rast am kühlen Bach

Preis

ab € 1399,– EZ-Zuschlag: € 350,– EZ-Zuschlag (Weihnachtsreise): € 390,– Genaue Preise zu den jeweiligen Terminen finden Sie unter www.schulz-aktiv-reisen.de/GOM07

Leistungen

• Flug ab/an Düsseldorf (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Teneriffa Süd und zurück inkl. Tax • Fährüberfahrt Teneriffa – La Gomera und zurück • Alle Transfers lt. Programm • 14 Ü im Hotel Jardín de Concha mit Dusche/WC, Balkon oder Terrasse; 14x F, 10x A • 4 Wandertouren, 2 Mountainbike-Touren, City-Bike-Benutzung während des gesamten Aufenthaltes im Valle Gran Rey, 1x La-GomeraEntdeckertour, 1x Bootstauchgang oder 1x Schnupperkurs für Anfänger, 1x Bootsexkursion • Örtliche, deutsche oder Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Teneriffa Süd (Flughafen)

Anforderungen

Durchschnittliche bis gute Kondition für das Aktivprogramm. Anspruchsvolle Wandertouren mit Höhenunterschieden bis zu +/– 1100 m auf teilweise steinigen Bergpfaden, die Trittsicherheit und Kondition erfordern. Die Gehzeiten betragen zwischen 3 und 6 Stunden. Die Biketouren sind einfach bis mittelschwer, für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Tauchärztliches Attest für die Teilnehmer/innen des Bootstauchgangs notwendig.

Zusatzausgaben

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Aufpreis für andere Abflughäfen ab € 70,–; optionale Unterbringung im Appartement Jardín del Conde mit Küche, Wohnraum und Pool; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 16 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Hinweis

Diese Reise kann auch als 8-tägige Variante (ab € 1149,–) gebucht werden.

112

Tauchschule

   

Biken vor dem Tafelberg

Wanderung am 5. Tag

Abwechslungs- und erlebnisreiches Aktivprogramm Besteigung des Pico de Garajonay (1487 m) Bootstour mit Delfinbeobachtung Mountainbike-Touren durch idyllische Bergdörfer der Insel

W

ild zerklüftete Berge und Täler, Palmenhaine, Regenwald sowie naturbelassene Strände sind Kulissen dieser Reise. Konzipiert wurde sie für alle, die gern in kleiner Gruppe reisen, nette Menschen kennenlernen, sich aktiv betätigen, aber auch entspannen wollen. Die Kombination aus Tauchen, Wandern und Radfahren; familiärer Unterkunft und Erholung garantiert sowohl für neue als auch für erfahrene Aktivurlauber einen einmaligen Urlaub.

schein erforderlich). Alternativ für Anfänger ein Schnupperkurs. ABC-Ausrüstung, Flossen und der Neoprenanzug werden gestellt.

Wandern Ziele der abwechslungsreichen Wanderungen sind u. a. das fruchtbare Valle Gran Rey, der Pico de Garajonay, mit 1487 m höchster Gipfel der Insel, das Fischerdorf Playa Santiago und die Hocheben von La Merica.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.– 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.–15.

Mountainbiken Per Fahrrad erkunden Sie die Bergdörfer der Insel. Die Touren führen entlang ruhiger Straßen, durch schattige Kiefern- und Baumheidewälder hinab ins Valle Gran Rey. Ein zweiter Ausflug hat die Hauptstadt, San Sebastian, zum Ziel. Tauchen oder Schnuppertauchen Für geübte Taucher Bootstauchgang (Tauch-

Entdecker- und Bootstour Bei der Bootstour auf dem Atlantik erleben Sie naturbelassene Buchten und entspannen an Deck oder bei einem Badestopp; mit etwas Glück zeigen sich Delfine. Auf der Entdeckertour lernen Sie den grünen Norden der Insel kennen. Anreise Rundtour durchs Valle Gran Rey Mountainbike-Tour nach San Sebastian Freizeit Wanderung zum Pico de Garajonay Tauchen oder Schnuppertauchen Tag zur freien Verfügung Entdeckertour Per Mountainbike durch Bergdörfer Aufstieg zur Hochebene von La Merica Bootstour auf dem Atlantik Wandertour: Tafelberg Fortaleza Freizeit und Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOM07


La Gomera – Inseldurchquerung 15 Tage Wandern, Erholen und gomerische Spezialitäten genießen

KANAREN 12×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

Anreisetage 2011: 24.09.; 01.10.; 08.10.; 15.10.; 22.10.; 29.10.; 05.11.; 12.11.; 19.11.; 26.11.; 03.12; 10.12.; 17.12.; 24.12.; 31.12. Anreisetage 2012: 14.01.; 28.01.; 11.02.; 25.02.; 10.03.; 31.03.; 14.04.; 28.04.; 12.05.; 26.05.; 09.06.; 23.06.; 30.06.; 07.07.; 14.07.; 21.07.; 29.07.; 04.08.; 11.08.; 18.08.; 25.08.; 01.09.; 08.09.; 15.09.; 22.09.; 29.09.; 06.10.; 13.10.; 20.10.; 27.10.; 03.11.; 10.11.; 17.11.; 24.11.; 01.12.; 15.12.; 22:12.; 29.12.

Ortsteil La Calera im Valle Gran Rey

Preis „Feuchter Atem Gottes“

    

Im Lorbeerwald

Ermita de los Reyes bei El Guro

Komplette Durchquerung der Insel mit all ihren Höhepunkten Leichte bis mittelschwere geführte Tageswanderungen Eine Zeltübernachtung im Inselinnern Aufstieg zum Pico de Garajonay (1487 m) Erholungstage am Meer

P

almen, Lorbeerwälder, Baumheide und Riesenfarne bilden die kontrastreiche Vegetation La Gomeras. Nicht zuletzt deshalb gilt sie als die „tropischste“ Insel der Kanaren. Das kleine Eiland bietet viele Facetten: versteckte Badebuchten, einen Tafelberg, Regenwälder und Bananenplantagen wechseln sich hier ab. Sie übernachten in kleinen Hotels und familiengeführten Pensionen. Jeweils eine Nacht verbringen Sie auf einer Finca in den Bergen und im Zelt unter Palmen. Abends sitzen Sie bei gutem Wein am Lagerfeuer. Während der gesamten Wandertour werden Sie mit gomerischen Köstlichkeiten versorgt.

Gomera intensiv erleben Die Inseldurchquerung beginnt ganz beschaulich in der geschichtsträchtigen Hauptstadt San Sebastián. Hier machte Christoph Kolumbus 1492 vor der Entdeckung der „Neuen Welt“ ein letztes Mal halt. Die Wanderungen führen zum Vulkanfels Roque Agando, zum Pico de Garajonay (1487 m) und über den „Camino real“ hinunter nach Agulo. Terrassenfelder, Mandelbäume und Orangenhaine säumen die Wege. Sie besuchen Vallehermoso. Der Ort mit den verwinkelten Gassen und seiner einzigartigen

Lage gilt als tropischer Garten und schönstes Dorf der Insel. Es folgen Wanderungen nach Hermigua auf verschlungenen Pfaden durch Bambus, hinauf in den Weiler El Cedro und durch den immergrünen Lorbeerwald. Nicht selten verwandeln Passatwolken diesen Wald in ein mystisches Szenario. Es ist der „feuchte Atem Gottes“, wie die Gomeros ihn nennen, der durch den Laurisilva zieht. Erholung im Valle Gran Rey Ein Ort mit herrlichem Klima, angenehmen Stränden und beeindruckender Natur. Sie unternehmen noch eine Wanderung vom Tal aus ins Bergdorf Arure oder alternativ zum Wasserfall. 1.–2. 3. 4. 5.–7.

Anreise via Teneriffa, San Sebastián Wanderung zum Roque Agando Pico de Garajonay (1487 m) u. Chipude Vallehermoso, über den Camino real nach Agulo, dort Freizeit 8. Wanderung nach Hermigua 9. Durch Lorbeerwald ins Valle Gran Rey 10.–15. Erholung im Valle Gran Rey, Heimreise

ab € 1559,– EZ-Zuschlag: € 240,– (Weihnachten: € 330,–) Genaue Preise zu den jeweiligen Terminen finden Sie unter www.schulz-aktiv-reisen.de/GOM03

Leistungen

• Flug ab/an Düsseldorf (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Teneriffa Süd und zurück inkl. Tax • Fährüberfahrt von Teneriffa nach La Gomera und zurück • Alle Transfers lt. Programm • 14 Ü im Hotel, Appartement und einfacher Pension im DZ mit DU/WC, 1 Ü im 2-Pers.-Zelt (Zelte und Schlafsäcke werden gestellt) und in einem Bauernhaus (Ü im 2- bis 3-Bett-Zimmer), im Valle Gran Rey in 2-Pers.-Appartements mit Küche, Bad bzw. DU/WC und Balkon • 8x HP (2.– 9. Tag), 7x LP an den Wandertagen • 7-tägige Trekkingtour, 2 Standortwanderungen in San Sebastián und Valle Gran Rey • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Flughafen Teneriffa Süd

Anforderungen

Technisch einfaches Wandern für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition bei Wanderungen zwischen 3 und 7 Stunden. Während der Trekkingtour brauchen Sie Ihren Wanderrucksack nur jeweils für 2 Tage zu packen, da Sie jeweils nach 2 Wandertagen Ihr Hauptgepäck zurückerhalten.

Zusatzausgaben

Aufpreis für andere Abflughäfen (ab € 70,–); Kerosinzuschlag; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOM03

113


Teneriffa – Inseldurchquerung 15 Tage Wandern und Entspannen

KANAREN 13×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

Anreisetage 2011: 24.09.; 22.10.; 19.11.; 24.12. Anreisetage 2012: 07.01.; 04.02.; 03.03.; 07.04.; 05.05.; 23.06.; 21.07.; 04.08.; 01.09.; 29.09.; 13.10.; 10.11.; 01.12.; 22.12.

Preis

ab € 1799,–

Spaß bei der Rast

Genaue Preise zu den jeweiligen Terminen finden Sie unter www.schulz-aktiv-reisen.de/TEN02

Leistungen

• Flug ab/an Düsseldorf (andere Abflughäfen gegen Aufpreis) nach Teneriffa Süd inkl. Tax • Alle Transfers im Minibus lt. Programm • 1 Ü in Schutzhütte in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftstoilette; 13 Ü in kleinen Hotels und Pensionen im DZ mit DU/WC • 13x F, 7x A • Bootsfahrt von der Playa de Masca nach Los Gigantes • Teidegenehmigung** und Seilbahnfahrt • 8 geführte Wanderungen lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Flughafen Teneriffa Süd

Anforderungen

Technisch einfache Wanderungen (3 – 6 h) für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition. Wanderungen mit Tagesgepäck (Teide-Besteigung mit 2-Tagesgepäck). Der Aufstieg zum Teide führt teilweise über vulkanisches Geröll – knöchelhohe Wanderschuhe sind unbedingt vonnöten.

Zusatzausgaben

Aufpreis für andere Abflughäfen ab € 70,–; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Hinweis

Bitte beachten: Veränderung in Reiseablauf und Leistungen bei Weihnachtstouren. **Die Nennung der gültigen Pass- oder Personalausweis-Nr. stellt die Voraussetzung zur Beantragung einer Teide-Genehmigung dar, die zur Durchführung der Besteigung des Teide von der Nationalparkbehörde auf Teneriffa gefordert wird. Auch wenn Sie vor Ort unter Umständen die Wanderung letztlich nicht durchführen werden, bitten wir Sie um Nennung Ihrer Ausweis-Nr. Bitte beachten Sie auch, dass Sie das hier angegebene Ausweisdokument auch während der Reise dabei haben, da die Richtigkeit der angegebenen Nummer vor Ort überprüft wird.

114

Ausklang am Meer

Durch Kakteenhaine

Strand von Médano

 Leichte bis mittelschwere geführte Wanderungen  Übernachtung an fünf verschiedenen Orten, ländlich in den Bergen, in der alten Hauptstadt sowie direkt am Meer  Zweitägige Trekkingtour zum Pico del Teide (3718 m), dem höchsten Berg Spaniens

W

ährend dieser Wanderreise entdecken Sie mit erfahrenen Wanderguides, von verschiedenen Standorten aus, die unbekannten Seiten Teneriffas. Die Insel verzaubert durch ihre Wildheit, winzige Bergdörfer, steile Schluchten, den Lorbeerwald und die immer wieder herrlichen Aussichten auf den Atlantik. Quer durch Teneriffa Im ersten Teil der Reise lernen Sie das urige Bergdorf Vilaflor, den dichten Lorbeerwald sowie das Höhlendorf Chinamada kennen. Die Wanderungen führen zum Sombrero de Chasna (2411 m), durch das Anaga-Gebirge, auf einem alten Fischerpfad durch die Masca-Schlucht und über die bewaldeten Steilhänge des OrotavaTals. Auf einem Bootsausflug lernen Sie die beeindruckenden Klippen der Küste von Los Gigantes kennen. Der Teide Auf zur „Königstour“, der 2-tägigen Exkursion hinauf zum Gipfel des Teide (3718 m). Zunächst per Bus hoch in die Cañadas an den Fuß des Pico del Teide. Start der ersten Aufstiegsetappe bis zur Schutzhütte „Refugio Alta Vista“ auf 3259 m. Grandiose Ausblicke, ein unvergesslicher Ster-

nenhimmel und die Ruhe belohnen für den anstrengenden Aufstieg (3–4 h, 6 km, +1000 m). Am nächsten Morgen früher Aufstieg und Sonnenaufgang auf dem Gipfel auf 3718 m. Der Abstieg ab 3520 m erfolgt mit der Seilbahn. Zeit zum Relaxen Am Ende der Reise bleibt Zeit für Erholung am Strand von El Médano. 1. Anreise 2. Rund um Vilaflor 3. Wanderung auf den Sombrero de Chasna (2411 m) 4. Masca-Schlucht und Bootsfahrt nach Los Gigantes 5. Freizeit 6. Wanderung Hochplateau Teno Alto 7. Los Órganos, Höhenweg 8. Freizeit 9.–10. Lorbeerwald, Höhlendorf Chinamada 11.–12. Teidebesteigung 13.–15. Erholung am Strand und Heimreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TEN02


Mallorca – Wandern, Kultur und Entspannung 10 Tage Wandern in der Serra de Tramuntana (seit 2011 UNESCO-Weltkulturerbe)

BALEAREN 9×

Anforderung

2 von 5

Termine und Preise

Blick auf die Bucht von Port d‘Andratx

Künstlerdorf Deia

Banyalbufar

Wanderung auf dem „Reiterweg des Erzherzogs“

 Leichte bis mittelschwere Wanderungen, quer durch das Tramuntana-Gebirge  Palma – Mallorcas schöne Hauptstadt  Relaxen in Port de Pollenca  Besuch der Künstlerdörfer Valldemossa und Deia

D

ie berühmte Baleareninsel ist mit ihren abwechslungsreichen Landschaften und den kulturellen Highlights ein wahres Schmuckkästchen im Mittelmeer. Unterwegs mit einem Inselkenner als Reiseleiter lernen Sie auf ursprünglichen Wanderwegen das „andere“ Mallorca kennen – abseits der Touristenzentren. Die Route führt durch das grandiose Gebirge der „Serra de Tramuntana“ im Westen Mallorcas. Abends wird mit schmackhaften mallorquinischen oder typisch spanischen Gerichten für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Palma und der Südwesten Bei dem Begrüßungsessen in Palma werden Sie mit mallorquinischen Köstlichkeiten willkommen geheißen. Zu Beginn der Reise führen die Wanderungen nach Port d´Andratx, zum Strand von St. Elm, zu den Ruinen des Trappistenklosters „Sa Trapa“, entlang des „Camí des Correau“ (Teilstück des Fernwanderweges GR 221) und nach Port des Canonge. Der kleine Hafen besteht aus einigen Sommerhäusern, Fischerbooten und einem kleinen Kiesstrand. In Banyalbufar bewundern Sie die auf Mallorca einmaligen Terrassengärten, die noch aus der arabischen Zeit stammen.

Künstlerdörfchen und Küstenorte Die Wanderungen starten u. a. im Künstlerdorf Valldemossa und führen auf Panoramawegen und durch Steineichenwälder nach Sóller, zum Künstlerort Deia, zum „Puig de Massanella“ (1365 m), dem höchsten frei zugänglichen Berg Mallorcas und ins liebliche Tal von March bis nach Pollenca. Gewürzt werden die Ausflüge mit Badestopps z. B. an der Cala Tuent oder einer Fahrt mit der historischen Straßenbahn „Roter Blitz“. Übernachtung u. a. im Klosterkomplex „Santuari de Lluc“ aber auch im Strandhotel in Port de Pollenca. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Anreise nach Palma Port d´Andratx und Sant Elm Wanderung „Camí des Correau“ Wanderung nach Deia Wanderung Richtung Sa Calobra Zum „Puig de Massanella“ Wanderung ins Tal von March bis nach Pollenca 9.–10. Freizeit und Abreise

23.09. – 02.10.11 12.10. – 21.10.11 23.10. – 01.11.11 04.11. – 13.11.11* 27.01. – 05.02.12** 17.02. – 26.02.12** 16.03. – 25.03.12 31.03. – 09.04.12 06.04. – 15.04.12 20.04. – 29.04.12 04.05. – 13.05.12 18.05. – 27.05.12 27.05. – 05.06.12 07.09. – 16.09.12 21.09. – 30.09.12 30.09. – 09.10.12 10.10. – 19.10.12 21.10. – 30.10.12 02.11. – 11.11.12*

€ 1449,– € 1449,– € 1429,– € 1429,– € 1439,– € 1439,– € 1439,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1449,– € 1439,–

PMI0124 PMI0125 PMI0126 PMI0127 PMI0128 PMI0129 PMI0130 PMI0131 PMI0132 PMI0133 PMI0134 PMI0135 PMI0136 PMI0137 PMI0138 PMI0139 PMI0140 PMI0141 PMI0142

EZ-Zuschlag: € 300,– Veränderter Reiseablauf bei allen Sonderterminen: *Sondertermin: Herbstspezial **Sondertermin: Winterspezial zur Mandelblüte

Leistungen

• Flug ab/an Düsseldorf (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Mallorca inkl. Tax • Alle Transfers lt. Programm • 1 Ü in Palma, 2 Ü in Port d´Andratx, 2 Ü in Port de Sóller, 2 Ü in Port de Pollenca jeweils im Mittelklassehotel im DZ mit Dusche/WC, 2 Ü im Kloster Lluc im DZ mit Dusche/WC • 9x F, 7x A • Trekkingtour mit 7 geführten Wanderungen und Ausflügen • Örtliche, deutsche bzw. Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Flughafen Palma

Anforderungen

Technisch einfaches Wandern für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition bei Gehzeiten von 2,5 – 6 h. Gewandert wird immer mit leichtem Tagesrucksack. Das Hauptgepäck steht Ihnen täglich zur Verfügung.

Zusatzausgaben

Aufpreis für andere Abflughäfen ab € 70,– (Wien nur € 50,–) über uns buchbar; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/PMI01

115


Nordspanien – Pyrenäendurchquerung 12 Tage Wandern von Barcelona bis zur Biskaya

SPANIEN 11×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

05.09. – 16.09.11 04.07. – 15.07.12 18.07. – 29.07.12 01.08. – 12.08.12 22.08. – 02.09.12 05.09. – 16.09.12 26.09. – 07.10.12

SPA0201 SPA0202 SPA0203 SPA0204 SPA0205 SPA0206 SPA0207

Preis

Badestopps an den Bergseen komplettieren die Wanderungen

€ 1899,– EZ-Zuschlag: € 300,–

Leistungen

• Flug ab/an Düsseldorf nach Barcelona und von Bilbao zurück • Alle Transfers während des offiziellen Reiseprogramms • 11 Ü, jeweils im DZ mit Dusche/WC: 2 Ü in Barcelona und 2 Ü in Bilbao in Stadthotels der Mittelklasse; 2 Ü in Espot, 2 Ü im Aran-Tal und 3 Ü in Torla in den Pyrenäen in familiären Berghotels. • 11x F, 9x A • Reiseprogramm mit Ausflügen und Stadtrundgängen sowie 7 geführten Wanderungen • Eintritt Sagrada Familia (Barcelona) und Guggenheim-Museum (Bilbao) sowie Basilika Montserrat • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung und Wanderführung ab Barcelona an Bilbao

Anforderungen

Technisch einfaches Wandern für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition bei Wandergehzeiten von 3 bis 6 Stunden und Höhendistanzen zwischen 200 und 1000 m. Sie wandern jeweils mit leichtem Tagesrucksack. Das Hauptgepäck steht täglich zur Verfügung.

Zusatzausgaben

Aufpreis für andere Abflughäfen ab € 70,– (Wien nur € 50,–) über uns buchbar; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 7*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Blick ins Valle del Roncal

Pyrenäendorf

 Geführte Nationalpark-Wanderungen in den spanischen Zentralpyrenäen  Aran-Tal, Aragón und Navarra mit Pilgerstadt Pamplona  Bilbao im Baskenland mit Guggenheim-Museum  Barcelona in Katalonien, Kulturmetropole am Mittelmeer

V

om Mittelmeer bis zum Atlantik, entlang der Pyrenäen, verläuft die Reiseroute dieser außergewöhnlichen Wander- und Kulturreise. Mit Barcelona und Bilbao besuchen Sie zwei spanische Kulturmetropolen von Weltrang. Zwei weitere besondere Highlights runden das Programm ab: eine „Kurzwallfahrt“ zum weltberühmten Kloster Montserrat sowie eine Stippvisite in Pamplona, am Jakobsweg. Meeresluft schnuppern Sie am Ende der Reise an der Biskaya. Barcelona, und Kloster Montserrat Beim historischen Stadtspaziergang, auf den Spuren von Antoni Gaudí, dürfen weder das Viertel Barri Gòtic noch die Sagrada Familia (Innenbesichtigung) und der Parc Güell fehlen. Auf dem Weg in die Pyrenäen besichtigen Sie das weltberühmte Benediktinerkloster Montserrat. Nationalparks der Zentralpyrenäen Auf den Wanderungen in den NPs „Aigüestortes i Estany de Sant Maurici“ sowie „Ordesa-Monte Perdido“ erleben Sie das Weltnaturerbe der Zentralpyrenäen. Auf den Touren scheinen die auch im Sommer oft schneebedeckten Bergketten der Pyrenäen zum Greifen nahe.

11

Vorsicht, Gegenverkehr!

Die Wanderungen führen durch Hochtäler mit unzähligen Bergseen und vorbei an Flüssen und Wasserfällen. Das Schöne daran: Ohne die Strapazen von Hochgebirgstouren genießen Sie prächtige Aussichten auf mehrere Highlights in den Zentralpyrenäen, so u. a. auf die berühmte Rolandsscharte und eine Reihe von Dreitausendern. Pamplona, Baskenland, Bilbao und Biskaya In Pamplona feiert man jedes Jahr die „San Fermines“-Festtage, die durch Ernest Hemingways Buch „Fiesta“ weltweit bekannt wurden. Auch dies ist Thema beim ausgiebigen historischen Stadtrundgang. Bilbao besticht durch seine kleingassige Altstadt mit der Santiago-Kathedrale und dem futuristischen Guggenheim-Museum. Am Ende der Reise bleibt Zeit zum Relaxen. 1.– 2. 3. 4.– 9. 10. 11.–12.

Anreise, Barcelona entdecken Kloster Montserrat Wandern in den Zentralpyrenäen Westpyrenäen und Pamplona Relaxen in Bilbao und Heimreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SPA02


Andalusien – Wandern, Kultur und weiße Dörfer 12 Tage Erholung in Spaniens reizvollem Süden

SPANIEN 11×

Anforderung

2 von 5

Termine und Preise 01.10. – 12.10.11 a 15.10. – 26.10.11 a 29.10. – 09.11.11 a 04.02. – 15.02.12* a 03.03. – 14.03.12* a 17.03. – 28.03.12 b 31.03. – 11.04.12 c 14.04. – 25.04.12 c 28.04. – 09.05.12 c

Unterwegs in den Alpujarras

AND0110 AND0111 AND0112 AND0113 AND0114 AND0115 AND0116 AND0117 AND0118

a) € 1699,– b) € 1719,– EZ-Zuschlag: € 300,–

12.05. – 23.05.12 c AND0119 26.05. – 06.06.12 c AND0120 09.06. – 20.06.12 c AND0121 15.09. – 26.09.12 c AND0122 29.09. – 10.10.12 c AND0123 13.10. – 24.10.12 c AND0124 27.10. – 07.11.12 c AND0125 10.11. – 21.11.12** b AND0126 24.11. – 05.12.12** a AND0127

c) € 1729,–

*Sondertermin: Winterspezial **Sondertermin: Herbstspezial (Veränderter Reiseablauf bei allen Sonderterminen) Mai bis Ende Oktober: Möglichkeit, die optionale Wanderung auf den Mulhacén (3482 m) zu buchen.

Garten der Alhambra

Wüste von Tabernas

Die Alhambra von Granada

 Kulturstädte Málaga und Granada mit Alhambra  Mittelschwere Wanderungen in den Alpujarras (Sierra Nevada)  Optionale Besteigung des Mulhacén (3482 m), höchster Gipfel der Iberischen Halbinsel (möglich von Mai bis Oktober)  Wandern und Relaxen am Mittelmeer im Naturpark Cabo de Gata

A

ndalusien ist einzigartig. Kaum eine andere Region Europas beeindruckt durch eine derartige Fülle an kulturellem Reichtum und landschaftlicher Abwechslung. In den Gebirgszügen der Alpujarras, am Südhang der Sierra Nevada, wandern Sie mit Blick auf die Dreitausender der Gipfelgruppe von Dorf zu Dorf. Im Kontrast dazu steht die Wüste von Tabernas. Die einzige Wüste Europas hat sogar als Filmkulisse Karriere gemacht. Erholungstage an den Stränden von San José runden die Reise ab. Kultur in Málaga und Granada Die Reise beginnt in Málaga, der Geburtsstadt des Künstlers Pablo Picasso, mit spanischen Spezialitäten beim „tapeo“, dem typischen Tapas-Essen in der Altstadt. In Granada lernen Sie das Weltkulturerbe der Alhambra sowie die schönsten Winkel der Stadt am Fuße der Sierra Nevada kennen. Wandertour durch die malerischen Alpujarras Hier in den Alpujarras, einer weitgehend ursprünglich gebliebenen Gebirgsregion, werden Sie in den kommenden Tagen von Ort zu Ort auf der Route der weißen Dörfer wandern. Der Weg führt durch teilweise tief eingeschnittene

Flusstäler. Das Panorama der Gipfelgruppe der Sierra Nevada mit seinen Schneebergen ist dabei ein ständiger Begleiter. Optional kann der Mulhacén (3482 m), höchster Gipfel der Iberischen Halbinsel, bestiegen werden. Wüste von Tabernas und Cabo de Gata Auf dem Weg ans Mittelmeer Zwischenstopp im „Desierto de Tabernas“. Wanderung durch diese einzige Wüste Europas auf den Spuren von Clint Eastwood und anderen Stars durch die wild zerklüfteten Canyons. Im UNESCO-Biosphärenreservat Cabo de Gata stehen Wanderungen entlang der vulkanisch geprägten Küste sowie Relaxen an den Traumstränden bei San José auf dem Programm. 1. Ankunft in Málaga 2. Besichtigungstour Granada mit Alhambra 3.– 8. Wandertour durch die Sierra Nevada 9.–12. Wüste von Tabernas, Wanderungen im Naturpark Cabo de Gata und Relaxen in San José, Heimreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/AND01

Leistungen

• Flug ab/an Düsseldorf (andere Abflughäfen gegen Aufpreis) an Málaga/ab Almería • Alle Transfers lt. Programm • 11 Ü; jeweils im DZ mit Dusche/WC: 1 Ü in Málaga und 1 Ü in Granada in Stadthotels der Mittelklasse, während der Trekkingtour in Capileira (2 Ü), Trevélez (2 Ü) und Bérchules (1 Ü) in familiären Pensionen und Berghotels, 4 Ü in San José im Aparthotel in Appartements mit Balkon oder Terrasse • 11x F, 9x A • Rundreiseprogramm mit Ausflügen/Stadtführungen und 8 geführten Wanderungen • Eintritt Alhambra/Granada mit örtlicher Führung • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung

Anforderungen

Technisch einfaches Wandern für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition bei Wandergehzeiten von 3 bis 6 Stunden. Wanderungen jeweils nur mit leichtem Tagesrucksack (auch während der Trekkingtour). Das Hauptgepäck steht täglich zur Verfügung. Für die Besteigung des Mulhacén sind keine besonderen alpinen Fertigkeiten und alpinen Hilfsmittel erforderlich. Notwendig ist jedoch eine gute Kondition, da je nach Aufstiegsvariante zwischen 1000 und 1400 Höhenmetern Auf- und Abstieg und 6 bis 9 Stunden Gehzeit anfallen.

Zusatzausgaben

Aufpreis für andere Abflughäfen ab € 70,– p. P. (ab Wien € 50,– p. P.); Zusatzkosten für die Gipfelbesteigung mit einem lokalen Führer inklusive Transfers betragen € 50,– p. P. (Mindestteilnehmerzahl 4 Personen); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

117


Wandern und Genießen in der wildromantischen Basilicata 10/14 Tage Nationalpark Pollino und Costa die Maratea

ITALIEN 9/13× Kirche im Lao-Tal

 Leichte bis mittelschwere Wanderungen im Pollino-NP  Matera – eine der ältesten Städte der Welt  Allabendliches 4-Gänge-Menü mit regionalen Spezialitäten

Anforderung

2,5 von 5

Termine und Preise 16.09. – 25.09.11 30.09. – 09.10.11 14.10. – 23.10.11 11.05. – 20.05.12 25.05. – 03.06.12

ITA0200 ITA0201 ITA0202 ITA0203 ITA0204

08.06. – 17.06.12 23.06. – 01.07.12 14.09. – 23.09.12 28.09. – 07.10.12 19.10. – 28.10.12

ITA0205 ITA0206 ITA0207 ITA0208 ITA0209

10 Tage: ab € 1450,–; EZ-Zuschlag: € 240,– 14 Tage: ab € 1690,–; EZ-Zuschlag: € 310,–

E

s gibt sie noch, mitten in Europa: unfassbar schöne und überaus interessante Gegenden mit uralten Städten und beeindruckenden Landstrichen, die ihresgleichen suchen.

Veranstalter: Kooperationspartner Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA02

Wandern im Pollino-Nationalpark

Unterwegs zwischen Bergen und Meer Genießen Sie auf den Wanderungen in den Bergen des größten italienischen Nationalparks eine wundervolle, stille Landschaft und an der Küste eine atemberaubende Aussicht über die Küstenlandschaft des Golfs von Policastro. Eine

üppige Vegetation und absolut kristallklares Wasser zeichnen die lukanischen Landschaften im Pollino-Nationalpark und an der Costa di Maratea aus. Erleben Sie auf der Reise Landschaft, Kunst und Kultur – und nicht zu vergessen, die absolut köstlichen Spezialitäten der lokalen Küche sowie die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA02

Wandern, Kultur und Geschichte am „Ende der Alten Welt“ 10/14 Tage Nationalpark Sintra-Cascais

PORTUGAL 9/13× Castelo do Mouro Anforderung

2 von 5

Termine und Preise 16.09. – 25.09.11 30.09. – 09.10.11 14.10. – 23.10.11 28.10. – 06.11.11 11.11. – 20.11.11 06.04. – 15.04.12 27.04. – 06.05.12

POR0116 POR0117 POR0118 POR0119 POR0120 POR0121 POR0122

11.05. – 20.05.12 25.05. – 03.06.12 08.06. – 17.06.12 29.06. – 08.07.12 07.09. – 16.09.12 28.09. – 07.10.12 19.10. – 28.10.12

POR0123 POR0124 POR0125 POR0126 POR0127 POR0128 POR0129

10 Tage: ab € 1350,–; EZ-Zuschlag: € 375,– 14 Tage: ab € 1540,–; EZ-Zuschlag: € 435,– Veranstalter: Kooperationspartner Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POR01

118

Westlichster Punkt des europäischen Festlandes

 Leichte Wanderungen mit Tagesgepäck in der Serra da Sintra  Kultur und Geschichte in imposanten Gärten und Schlössern  Lissabon zu Fuß entdecken und Fado-Abend

A

qui onde a terra se acaba e o mar começa … – Hier, wo das Land endet und das Meer beginnt …“, hat der portugiesische Nationaldichter Luís Vaz de Camões einst über den westlichsten Punkt Europas geschrieben. Nach einem erlebnisreichen Aufenthalt im lebhaften Lissabon erreichen Sie die Ruhe und majestätische Gelassenheit der Berge von Sintra. Auf fünf Wanderungen (ca. 6–10 km) erleben Sie in der Serra da Sintra und an der Atlantikküste der Estremadura eine wundervolle Landschaft. Die

Serra da Sintra ist heilig seit ewigen Zeiten. Der Mondberg, „Monte Lua“ – so hieß das kleine Gebirge in der Antike – war ein magischer Ort für Fruchtbarkeitskulte. Im 8. Jh. gründeten die Mauren hier eine Burg, das „Castelo dos Mouros“. Sie haben viel Zeit, diese einmalige Ansammlung von Parks, Gärten, Quintas und Palästen im UNESCO-Weltkulturerbe (seit ‘95) zu bewundern. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/POR01


Inselwandern und weitere Reisen in Südeuropa

KANAREN – TENERIFFA Standort-Wanderungen Vielseitige Reise mit Übernachtung wahlweise in den Bergen oder am Meer. Kombinierbar mit La-Gomera-Reisen. Termine: 8 Tage; ganzjährig Preis: ab € 1349,–

Meer: www.schulz-aktiv-reisen.de/TEN04 Berge: www.schulz-aktiv-reisen.de/TEN05 KANAREN – LA PALMA Flirt & Fun Multiaktives Programm mit Wandern und Mountainbiken. Zwischendurch auch Zeit zum Relaxen und für Unternehmungen auf eigene Faust. Termine: 15 Tage; ganzjährig Preis: ab € 1349,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/LPA01

INSELWANDERN Im Katalog KAPVERDEN  Von Insel zu Insel

19

 Trekking & Relaxen

198

KARIBIK  Wanderreise Antillen

233

FRANKREICH – KORSIKA Am Meer und auf Gipfeln

LA RÉUNION  Das große Abenteuer

194

Zelttrekking mit mittelschweren Tageswanderungen durch den Naturreichtum von Korsika. Unterwegs auch auf Teilabschnitten des Weitwanderweges GR20. Termine: 14 Tage; August – September Preis: ab € 590,–

 Tropen und Vulkane

195

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/FRA02 GRIECHENLAND – KRETA Auf den Spuren von Zeus

Berge und Meer, duftende Kräuter und Millionen von Olivenbäumen! Wanderungen in abgelegenen Gegenden des Westens, Botanik-Exkursionen und kulinarische Spaziergänge – dem Ruf der Götter folgend … Termine: 9 Tage; Mai; September – Oktober Preis: ab € 750,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/GRL01 ITALIEN – SARDINIEN Strände und Schluchten Entdecken Sie Sardinien mit „sardischen Augen“. Unsere wanderbegeisterten Guides zeigen Ihnen Sardinien abseits der touristischen Wege und Strände. Termine: 8 Tage; April – Juni, Sept. – Okt. Preis: ab € 898,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA01 SLOWENIEN/KROATIEN Kroatische Adria – Segeln und mehr

Einwöchiger Segeltörn im berühmtesten Nationalpark Kroatiens, dem Archipel der Kornaten. Radtouren in unberührter Natur und Wassersport (Kajakfahren, Rafting, Canyoning) im attraktiven slowenischen Soca-Tal. Termine: 14 Tage; Juni – September Preis: ab € 1690,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/KRO01

119


Von Europa nach Asien Seite 120 – 151

Foto: GEORGIEN – „Wandern in Swanetien“ (Bild: Stefan Gruner) 120


Inhaltsverzeichnis  China

143, 148, 151

 Georgien

122 –12

 Indien

142, 151

 Indonesien – Bali/Lombok

149

 Indonesien – West Papua

150

 Kambodscha

14 –147

 Kirgistan

134

 Ladakh

142

 Laos  Mongolei  Nepal  Russland – Sibirien  Sri Lanka  Tibet  Thailand

148, 151 135 13 –141 – 77 151 143, 151 148

 Türkei

12 –131

 Usbekistan

132 –133

 Vietnam

144 – 147

121


Wandern in Swanetien und der Kasbek-Region E

R

KL

ASSIK

15 Tage Wandertour in zwei der schönsten Gebiete im Großen Kaukasus

GEORGIEN

Wanderung zum Uschba-Gletscher

Maka Zilikurischwili und Soso Gorgadse Die Mehrzahl unserer Reisen nach Georgien wird von der 28-jährigen Maka oder dem 30-jährigen Soso geführt. Trotz der Liebe zu ihrer Heimatstadt Tbilissi freuen sie sich, im Sommer die schönsten Winkel des Landes mit kleinen Wandergruppen aufzusuchen. Maka hat Germanistik an der Technischen Universität in Georgien einschließlich eines Auslandssemesters in Kassel studiert. Seit fünf Jahren arbeitet sie als Reiseleiterin für deutsche Gruppen. Von den Reisenden wird Maka als freundliche und kompetente Reiseleiterin sehr geschätzt. Soso hat die Fachrichtung Bibliothekswissenschaft an der Pädagogischen Universität in Georgien absolviert und anschließend noch etwa zwei Jahre Deutsch am Goethe-Institut in Tbilissi studiert. Seit 2004 arbeitet er als Deutsch sprechender Reiseleiter und Bergführer. In seiner Freizeit geht er seinen Lieblingsbeschäftigungen nach, die auch seiner Familie zugutekommen: Soso fischt und kocht sehr gern!

122

 Atemberaubende Hochgebirgslandschaften im Kaukasus  Mittelschwere Wanderungen mit Tagesrucksack, z. B. zum Fuß der Uschba (4737 m) und der Schchara (5068 m)  Swanische Gastfreundschaft pur und reiche, traditionell georgische Küche  Metropolen Tbilissi und Kutaissi

V

on den höchsten Gebirgsketten des Kaukasus umgeben liegt die Heimat der stolzen Swanen, die dank der isolierten Lage bis heute einen Großteil ihrer Sitten und Gebräuche bewahren konnten. Eine Vielzahl von Wehrtürmen aus dem 12. Jh. sowie z. T. archaisch anmutendes Dorfleben können das eindrucksvoll bezeugen. Daneben erfreut sich das Auge des Wanderers stets aufs Neue an bunt blühenden Bergwiesen, schneeweißen Gipfeln, steil über Felsen herabstürzenden Gletschern sowie tosenden Wasserfällen und Flüssen, die sich ihren Weg durch tiefe Schluchten bahnen.

Architektur in Tbilissi und Mzcheta Nach Ihrer Ankunft in der georgischen Hauptstadt erleben Sie auf einem Stadtrundgang das einzigartige Flair der Altstadt Kala. Im religiösen Zentrum Mzcheta beeindrucken die DshwariKirche sowie die Swetizchoveli-Kathedrale (11. Jh.) am Ort der Christianisierung Georgiens im Jahre 317. Über den Kreuzpass zum Fuße des Kasbek Über die berühmte Georgische Heerstraße geht es zur Unterkunft in Gudauri, von der Sie erste Wanderungen ins Chada-Tal sowie zur Tetu-Spitze (3032 m) unternehmen. Hier bietet sich Ihnen ein eindrucksvoller Panoramablick vom Kasbek


„Ganz toll war die Aufnahme in den Gastfamilien in Swanetien. Die Frauen haben uns bewirtet wie gute Freunde! Das Essen war in Vielfalt und Fülle unbeschreiblich.“ Silke Esterl, Potsdam

GEORGIEN 13×

Anforderung

3 von 5

Termine

23.06. – 07.07.12 07.07. – 21.07.12 21.07. – 04.08.12 25.08. – 08.09.12 Juni – Sept. 2013

GOG0718 GOG0719 GOG0720 GOG0721 GOG07

Preis

€ 1945,– EZ-Zuschlag (Anzahl begrenzt): € 65,– Frühbucherpreis bis 30.09.11: € 1885,–

Immer im Blick: Die 5000er des Großen Kaukasus

Aufpreis innerdeutsche Zubringerflüge (nach Verfügbarkeit): € 65,–

Leistungen

• Direktflug mit Lufthansa von München nach Tbilissi • Alle Transfers lt. Programm • 3 Ü im 2-Sterne-Hotel in DZ mit DU/WC, 10 Ü in DZ in Privathäusern mit Gemeinschaftsbad (WC meist draußen) • 13x VP • Alle Wanderungen und Besichtigungen lt. Programm • Eintrittsgelder lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Tbilissi

Unterwegs im Dolra-Tal

Anforderungen Swanischer Bergbauer

Typische Gerichte

bis zum Tschauchebi-Massiv. Ebenso wird Sie die Lage der Gergeti-Dreifaltigkeitskirche vor der Ostwand des Kasbek beeindrucken. Höhlen und Kloster in Westgeorgien Auf der Fahrt in die fruchtbare kolchische Tiefebene gewinnen Sie eine Vorstellung vom Leben in einer ca. 2000 Jahre alten Höhlenstadt an der historischen Seidenstraße. In der Provinz Imeretien besuchen Sie das beeindruckende Kloster und die Akademie von Gelati, welche unter Dawit dem Erbauer im „Goldenen Zeitalter“ Georgiens im 12. Jh. gegründet wurden. Im Banne von Uschba und Schchara Swanetien! Auf den Wanderungen zu Wasserfällen, Gletschern und kleineren Gipfeln wird Sie der ehrwürdige Doppelgipfel der Uschba im Kaukasus-Hauptkamm faszinieren, der sich majestätisch vor Ihnen erhebt. Auf den Bergwiesen blüht in Fülle der Enzian und hoch über Ihnen schweben Bartgeier und Steinadler. Auf dem landschaftlichen Höhepunkt der Tour stehen Sie später am Oberlauf des Inguri staunend vor der gewaltigen, über 2000 m hohen, eisdurchsetzten Schchara-Südwand.

Swanetische Wehrtürme in Mestia

Ursprüngliche Bergdörfer Auf Rundgängen durch die einzigartigen, wehrturmreichen Orte Mestia und Uschguli erfahren Sie, wie die Swanen früher im Einklang mit der Natur lebten. Auch heute noch können Sie Ochsen sehen, die auf Holzschlitten Heu über die Wege ziehen. In den freskenreichen Dorfkirchen spüren Sie eine ganz besondere Atmosphäre. 1. Flug nach Tbilissi, Stadtführung 2. Besichtigung von Mzcheta, Fahrt nach Gudauri 3. Wanderung durchs Chada-Tal 4. Sno-Tal und Tetu-Spitze (optional) 5. Kasbegi, Gergeti-Dreifaltigkeitskirche 6. Fahrt nach Kutaissi, Höhlenstadt Uplisziche und Kloster Gelati 7. Fahrt nach Betscho in Swanetien 8.– 9. Uschba-Waserfälle und Bali-Kamm 10.–11. Mestia und Tschalaadi-Gletscher 12.–13. Uriges Uschguli und Schchara-Gletscher 14.–15. Rückfahrt über Kutaissi und Rückflug

Mittelschwere Wanderungen (4 – 9 h) mit Tagesrucksack; gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit; teilw. Komfortverzicht.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen; Trinkgelder; Getränke und nicht genannte Mahlzeiten; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG07

123


Im Land des Goldenen Vlieses 15 Tage Wandern und Kultur zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer

GEORGIEN

Gergeti-Kirche Zminda Sameba

Die Legende vom Goldenen Vlies Das Goldene Vlies war der griechischen Sage nach das Fell eines Widders, das im Königreich Aia versteckt und von einem Drachen bewacht wurde. Der griechische Held Jason sollte, um von Pelias den rechtmäßigen Königsthron zu erlangen, das Vlies rauben. Er sammelte seine treuesten Freunde um sich, bestieg das Schiff „Argo“ und segelte mit den Argonauten, unter denen sich solch berühmte Helden wie Herakles oder Castor und Pollux befanden, unter vielen Gefahren übers Schwarze Meer bis in die Kolchis (im heutigen Georgien). Jason gelang es, in den Genuss der Gastfreundschaft des Königs Aietes zu gelangen, von dem er das Vlies forderte. Zum Ziel führte ihn das leidenschaftliche Herz Medeas, Aietes Tochter, die sich in Jason verliebte. Sie half ihm durch ihre Zauberkraft, die schwierigen Aufgaben zu lösen, die Jason gestellt wurden und verriet ihm das Versteck des Goldenen Vlieses. Dort betäubte sie den Drachen und Jason konnte das Vlies an sich nehmen. Gemeinsam flohen sie nach Thessalien.

124

 Rundreise mit leichten bis mittelschweren Wanderungen im Großen und Kleinen Kaukasus  Besichtigungen: Tbilissi, Mzcheta, Höhlenklöster und -städte Dawit Garedscha, Wardsia und Uplisziche  Natur in den Nationalparks Borjomi-Kharagauli und Mtirala  Übernachtungen in Privatunterkünften mit traditioneller Küche

Ü

berraschend vielseitig ist das kleine Land zwischen Europa und Asien. Es kann mit subtropischer Küstenlandschaft, Halbwüste und vergletscherten Bergriesen gleichermaßen aufwarten. Neben zahlreichen kulturellen Höhepunkten erkunden Sie auf Tageswanderungen die schönsten Ecken des Landes und werden immer wieder mit Ausblicken auf den Zentralkaukasus und seine schneebedeckten Fünftausender belohnt. Unsere einheimischen, Deutsch sprechenden Reiseleiter Maka und Soso (siehe Seite 122) sind die beste Begleitung für einen tieferen Einblick in das Leben der Georgier.

Das alte Tbilissi Nachdem Sie sich nach der frühen Ankunft im Hotel ein wenig ausgeruht haben, erleben Sie auf der Führung durch die Altstadt zahlreiche byzantinische Kuppelkirchen, die Synagoge, die persische Festung Nariqala aus dem 4. Jh., das Bäderviertel Abanotubani sowie viele enge Gässchen mit den traditionellen Holzbalkonen. Höhlenkloster und alte Hauptstadt In der kargen Steppe Kachetiens erwartet Sie gleich zu Beginn ein landschaftliches Highlight: die Höhlenklöster David Garedscha (6. Jh.). Beobachten Sie auf der Wanderung zwischen zwei Klöstern den wehrhaften Schleuderschwanz,


„Auf vielen Wanderungen in diesem faszinierenden Land beeindruckte mich am meisten die Ursprünglichkeit der kaukasischen Berge und ihrer gastfreundlichen Bewohner, die mich immer wieder herzlich mit Wein und Chatschapuri, dem traditionellen Käsebrot, bewirteten …“ Matthias Kunz, Dresden (schulz aktiv reisen)

GEORGIEN 13×

Anforderung

2 von 5

Termine

01.10. – 15.10.11 09.06. – 23.06.12 04.08. – 18.08.12 29.09. – 13.10.12 Juni – Okt. 2013

GOG0624 GOG0625 GOG0626 GOG0627 GOG06

Preis

€ 1995,– EZ-Zuschlag: € 140,– Frühbucherpreis bis 30.09.11: € 1890,–

Klosterkirche Gelati

Zuschlag bei Flügen mit Lufthansa ab/an vielen dt. Städten (nach Verfügbarkeit): € 120,–

Leistungen

• Direktflug mit Georgian Airways von Frankfurt nach Tbilissi und zurück oder Flug ab/an vielen dt. Städten mit Lufthansa (gegen Aufpreis) • Alle Transfers lt. Programm • 5 Ü im 2-Sterne-Hotel (Landesstandard) im DZ mit DU/WC, 6 Ü in Privatunterkünften im DZ mit Bad/WC, 2 Ü im Privathaus mit Gemeinschaftsbad (Kutaissi) • 13x VP (M teilw. als LP) • Alle Besichtigungen und Wanderungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Tbilissi

Marktstand in Kutaissi

Wanderpause

Reiseleiterin Maka

eine nur hier vorkommende Reptilienart, und bewundern Sie die z. T. 1000 Jahre alten Höhlenmalereien in den Grotten und Sälen von Udabno. Im religiösen Zentrum Mzcheta beeindrucken die Dshwari-Kirche auf einem Bergsporn über dem Zusammenfluss von Mtkwari und Aragwi sowie die formvollendete SwetizchoveliKathedrale aus dem 11. Jh. Im Großen Kaukasus Die vor der ehrfürchtigen Kulisse des Kasbek auf 2170 m Höhe gelegene Gergeti-Kirche werden Sie auf einer Wanderung von Kasbegi aus erkunden. Imposant sind auch die felsige DarjaliSchlucht und das Truso-Tal mit seinen kleinen turmbekrönten Ortschaften und zahlreichen Mineralquellen. Von Ihrer herzlich geführten Unterkunft in Gudauri aus wandern Sie über alpine Wiesen und Täler zum Dorf Mleta an der Georgischen Heerstraße. Archaische Höhlenstädte In den eindrucksvollen Höhlenstädten Wardsia und Uplisziche, die buchstäblich aus den Felsen herausgemeißelt wurden, konnten bis zu 50.000 Menschen Unterschlupf finden. Sie erhalten Einblicke in Höhlenwohnungen, künstlerisch

Höhlenstadt Vardsia

ausgestaltete Räume und Felsenkirchen mit gut erhaltenen byzantinischen Fresken. Beeindruckende Natur in zwei Nationalparks Auf Wanderungen im NP Borjomi-Kharagauli und Mtirala erleben Sie ursprüngliche Wälder, blühende Bergwiesen, rauschende Wasserfälle und prächtige Aussichten in die kaukasische Bergwelt, wo Braunbär, Wolf und Kaukasisches Birkhuhn beheimatet sind. Die Fluten des Schwarzen Meeres laden anschließend zum Baden und Entspannen ein.

Anforderungen

Leichte bis mittelschwere Halb- und Ganztageswanderungen bis ca. 6 h täglich. Möglichkeit, bei schwierigeren Touren in der Unterkunft zu bleiben. Übernachtungen im 2-Sterne-Hotel und in einfachen, aber sauberen und ordentlichen Privatunterkünften.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

1.– 2. 3.– 4. 5. 6.–7. 8. 9.–11.

Flug nach Tbilissi, Stadtführung Dawit Garedscha und Mzcheta Kasbegi, Gergeti-Dreifaltigkeitskirche Unterwegs im Truso- und Chada-Tal Besuch von Gori und Uplisziche Nationalpark Borjomi-Kharagauli und Höhlenstadt Wardsia 12. Kirchenkunst in Kutaissi und Gelati 13. Wanderung im Mtirala-Nationalpark, Schwarzes Meer 14.–15. Rückfahrt nach Tbilissi und Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG0

125


Kasbek (მყინვარწვერი)-Marathon 7/10 Tage Laufsportreise im Großen Kaukasus

GEORGIEN 5/9× Den Läufern bietet sich eine malerische Strecke Anforderung

3 von 5

Termine und Preise Kurzvariante: 07.09. – 12.09.11 05.09. – 10.09.12

GOG8010 GOG8020

Langvariante: 03.09. – 12.09.11 01.09. – 10.09.12

GOG8011 GOG8021

 Ultramarathon, Marathon, Halbmarathon oder 8 km  Landschaftslauf mit Start im Dörfchen Kasbek auf 1700 m  Langvariante: Akklimatisation im Wintersport-Ort Gudauri

G

eorgien – für viele noch ein weißer Fleck auf der gedanklichen Landkarte – vereint eine Landschaft, die ihresgleichen sucht. Im Norden der Große, im Süden der Kleine Kaukasus und gen Osten das Schwarze Meer. Georgien muss man erleben: in Kombination mit unserer Laufreise lernen Sie den nordöstlichen Teil des Landes kennen.

€ 640,– Kurzvariante € 870,– Langvariante EZ-Zuschlag: € 90,– Veranstalter: schulz aktiv reisen

Läufer beim 1. Kasbek Marathon 2010

Die Laufstrecke … … führt auf abgelegenen Wegen im Terek-Tal parallel zur Georgischen Heerstraße, welche das russische Wladikawkas mit Tbilissi verbindet. Start und Ziel ist das Städtchen Kasbegi (1700 m ü. NN). Die Strecke ist anspruchsvoll und beeindruckend zugleich: ihre Kulisse bildet der majestätisch anmutende 5047 m hohe Kasbek. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG80

Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG80

Two-Summits-Tour „Vom Ararat zum Kasbek“ 1 Tage Expeditionsreise in Anatolien und im Großen Kaukasus

TÜRKEI/GEORGIEN ×

4× Zminda-Sameba-Kirche und der Kasbek Anforderung

4 von 5

Termine und Preise 18.08. – 02.09.12 August 2013

GOG0901 GOG0902

€ 2490,– EZ-Zuschlag: € 85,– Veranstalter: schulz aktiv reisen Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG09

12

Reisegruppe auf dem Weg zum Ararat

 Zwei der schönsten Gipfel an der Schnittstelle Europa-Asien  Arche-Noah-Landeplatz und Prometheus-Felsen  Übernachtung in Zelten (gestellt) und Privatunterkünften

A

uf den ersten Blick wirken die majestätischen Bergstöcke von Ararat und Kasbek unnahbar und doch ziehen die beiden 5000er Bergsteiger, Hobbyforscher und Bergwanderer gleichermaßen in ihren Bann. Während der Ararat, mit 5137 m der höchste Berg der Türkei, als biblischer Landeplatz der Arche Noah bekannt ist, soll der griechischen Sage nach Prometheus von Zeus zur Strafe an den Kasbek-Felsen gekettet worden sein, weil er den Menschen das Feuer brachte.

Eine Reise – zwei Gipfel Unsere Sonderreise führt Sie an und auf diese beiden Gipfel, wobei wir Leben und Gastfreundschaft im türkischen Ostanatolien sowie in Georgien kennenlernen werden. Akklimatisationstouren auf 2500 bis 4000 m sowie ein Reservetag je Berg sorgen für optimale Chancen, am Ende der Reise beide Gipfel geschaff t zu haben. Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG09


Kappadokien und Taurus-Gebirge 15 Tage Wandern und Erholung im Herzen der Türkei

TÜRKEI 14×

Anforderung

2 von 5

Termine

18.09. – 02.10.11 TRK0433 02.10. – 16.10.11 TRK0434 29.04. – 13.05.12 TRK0435 13.05. – 27.05.12 TRK0436 27.05. – 10.06.12 TRK0437 16.09. – 30.09.12 TRK0438 07.10. – 21.10.12 TRK0439 April – Juni; Sept. – Okt. 2013

Unterwegs in Kappadokien: Wandern im berühmten „Liebestal“

Preis

ab € 1450,– EZ-Zuschlag: € 210,–

Leistungen

Ruinen in Termessos

Freske in Höhlenkirche

Blumenpracht im Taurus-Gebirge

 Leichte Wanderungen im bezaubernden Kappadokien und im wilden Taurusgebirge, optional Rafting und Ballonfahrt  Antike Stätten Termessos und Selge im Küstengebirge  Begegnungen mit Einheimischen im türkischen Alltag  Entspannender Abschluss in einer Flussufer-Lodge mit Pool

W

undersame Tuffkegel in der verzauberten Mondlandschaft von Kappadokien, tiefe Schluchten und riesige Gebirgsseen im waldreichen Taurusgebirge, die mediterrane Metropole Antalya und weite Sandstrände an der türkischen Riviera, historische Stätten mit byzantinischer Freskenkunst, gastfreundliche und aufgeschlossene Einheimische – im Herzen der Türkei erwartet Sie eine faszinierende landschaftliche und kulturelle Vielfalt! UNESCO-Weltkulturerbe Kappadokien Sie durchstreifen zu Fuß eine bizarre Landschaft. Tausende von steinernen Pyramiden, Kegeln und Türmen ragen in die Höhe. Diese „Feenkamine“ sind Spielereien der Natur, gestaltet durch gewaltige Vulkanausbrüche und Wasserläufe, die tiefe Täler in die Tuffschichten schnitten. Die jahrtausendelange Besiedlung hinterließ unzählige Wohnhäuser, byzantinische Klöster und mit bunten Fresken ausgemalte Kirchen in Felswänden und Tuffpyramiden. Tourencharakter Auf neun leichten Wanderungen mit Gehzeiten bis zu 4 Stunden, bei denen historische Stätten zwanglos integriert sind, erleben Sie die Natur-

wunder hautnah. Unterwegs wird gepicknickt oder es gibt Einkehrmöglichkeiten in landestypischen Lokalen bzw. bei Bauernfamilien. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15.

Flug nach Antalya Wanderung im Termessos Zum Egirdir-See Auf alten Handelswegen nach Kappadokien Besuch der Felsenburg im Tuffpyramidendorf Uçhisar Wanderung durch das Çat-Tal Wunderland der Feenkamine Wanderung durch das Soganli-Tal Abstieg in die unterirdische Stadt Derinkuyu Erholungstag, Möglichkeit zur Ballonfahrt Derwischpfade der Hochlandstadt Konya Zum Köprü-Fluss im Taurus-Gebirge Wanderung am Köprülü-Canyon Erholungstag Heimflug

• Flug ab/an Frankfurt nach Antalya inkl. Tax (andere Abflughäfen auf Anfrage) • Flughafentransfers in der Türkei • Alle Fahrten lt. Programm im Kleinbus • 4 Ü im Hotel, 7 Ü in Pension in Kappadokien, 3 Ü in Pension/Lodge am Köprü-Fluss (jeweils im DZ mit DU/WC) • 13x HP, 1x F, 1x A • Ausflüge und Wanderungen lt. Programm • Eintrittsgelder lt. Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Antalya

Anforderungen

9 leichte Wanderungen mit Tagesrucksack (Gehzeiten bis zu 4 h und max. 680 Höhenmeter, keine extremen Steigungen; Trittsicherheit und normale Kondition erforderlich; teils längere Fahrabschnitte.

Zusatzausgaben

Nicht genannte Mahlzeiten (ca. € 70,– bis € 100,–); Aufpreis für andere Abflughäfen (ab € 30,–); Optional: Rafting (ca. € 25,– p. P.), Ballonfahrt (ca. € 150,– p. P.)

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 16 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 28 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TRK04

127


Wandern auf dem Lykischen Weg 10 Tage Wandern, Erholen, Begegnungen und Genuss

TÜRKEI

Die Bucht von Adrasan, hinter dem Berg liegen Olympos und Cirali

Naciye Deng Ihr Geburtsland ist die Türkei. Für diese Reise freilich ein absoluter Vorteil, denn Türkisch ist damit ihre Muttersprache. Dies ermöglicht der Reisegruppe spontanen direkten Kontakt zu Einheimischen, der dann auch einmal zu einer Einladung auf ein Glas schwarzen, türkischen Tee führen kann. Seit 1980 lebt Naciye dauerhaft in Deutschland, in den Alpen nahe dem Watzmann und weiteren Nachbar-Bergen, die nach wie vor für sie eine Anziehungskraft ausüben. Sie ist deshalb oft dort zu finden. 2007 bestieg Naciye während ihrer ersten Tour mit schulz aktiv reisen den Berg Ararat. Seitdem ist sie in unserem Reiseleiter-Team fest verankert, führte einige Touren nach Kappadokien und ins Kaçkar-Gebirge. Ab 2012 wird sie mit ihrem sonnigen Temperament eindrucksvoll die eine oder andere Lykien-Reise führen.

 Über eine Woche lang abseits des Trubels: Wandern entlang der Küste, zum Gipfel Tahtali und zu einsamen Stränden  Auf Schritt und Tritt Zeugnissen der Antike begegnen  Basisunterkunft in einer sehr schönen familiengeführten Bungalowanlage im kleinen Dorf Cirali  Türkische Gastfreundschaft und ausgezeichnetes Essen

N

ach einer Ruhepause von über 5 Jahren haben wir die alte Verbindung zu Ahmet in Cirali neu belebt, um diese Reise wieder anbieten zu könnezu können: Wie kaum eine andere vereint sie antike Zeugnisse mit Wanderungen, Bergen, Meer, Wald, Relaxen, herzlichen Begegnungen mit Einheimischen, guter Unterkunft und kulinarischen Extras. Traumlandschaft „Lykischer Weg“ Einsame Buchten mit glasklarem, blau strahlendem Wasser, umrahmt von Stränden und steil ins Meer fallenden Kliffs … Versteckte und freigelegte Ruinen aus der Antike, umgeben von der unvergleichlichen Kulisse des Taurus-

128

gebirges – eine aus dem Tiefschlaf gerissene Traumlandschaft! Seit 12 Jahren wird der 500 km lange „Lykische Weg“ immer bekannter und wurde von der Sunday Times unter die zehn schönsten Fernwanderwege der Welt gewählt. Beginn und Reiseende in Antalyas Altstadt Inmitten der sanierten Altstadt „Kaleici“ liegt das Hotel, welches vom Flughafen schnell erreicht ist und auf Grund unterschiedlichster Anreisezeiten für alle Anreisende der flexibelste Treffpunkt ist. Zu Fuß sind historische Sehenswürdigkeiten, die Palmenpromenade und der Hafen schnell erreichbar. Tags darauf Fahrt nach Cirali, zur Unterkunft für die nächsten 7 Nächte.


„Eine Besonderheit des „Lykischen Weges“ ist seine Jahrtausende alte Geschichte. Auch wenn Sie bereits überall auf unserer Welt gewandert sind, der „Lykische Weg“ mit seinen Stränden und Küsten, seinen Bergen und seiner sich auf Schritt und Tritt offenbarenden Geschichte ist eine einzigartige Komposition, die sich so nirgendwo anders wieder findet.“ Frank Schulz, Dresden (schulz aktiv reisen)

TÜRKEI 9×

Anforderung

2 von 5

Termine und Preise 07.10. – 16.10.11* 23.03. – 31.03.12** 30.03. – 07.04.12** 06.04. – 15.04.12** 11.05. – 20.05.12 26.05. – 03.06.12 28.09. – 07.10.12 19.10. – 28.10.12 26.10. – 04.11.12 29.03. – 07.04.13** 26.04. – 05.05.13

Auf dem Weg vom Leuchtturm Gelidonya nach Adrasan

TRK9501 TRK9502 TRK9503 TRK9504 TRK9505 TRK9506 TRK9507 TRK9508 TRK9509 TRK9510 TRK9511

€ 760,– € 880,– € 880,– € 880,– € 980,– € 980,– € 980,– € 980,– € 980,– Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage

*Pilotreise/**Vorsaison

Erst kürzlich freigelegte Ruinen von Rhodiapolis

EZ-Zuschlag (Nov. – April): EZ-Zuschlag (Mai – Okt.):

€ 130,– € 190,–

Verlängerung DZ/F (Nov. – April): Verlängerung DZ/F (Mai – Okt.): Verlängerung EZ/F (Nov. – April): Verlängerung EZ/F (Mai – Okt.): Aufschlag Verlängerung HP:

€ 30,– p. P./Tag € 62,– p. P./Tag € 45,–/Tag € 60,–/Tag € 15,–/Tag

Unterkunft in Cirali: 20 freistehende Luxus-Holz-Lodges mit Blick auf prächtige Palmen und Obstbäume. Ca. 30 m² Schlafbereich mit Doppelbett und Wohnbereich, großzügigem Bad, Klimaanlage und eigener Terrasse.

Hotelgarten in Cirali

„Brennende Steine“

Cirali – kleines Dorf mit 3 km Naturstrand Cirali liegt am „Lykischen Weg“ zwischen dem „brennenden“ Berg Chimera, dessen Flammen ihn schon vor tausenden von Jahren zum heiligen Ort machten, und der antiken Stadt Olympos. Ein intaktes Dorf ohne Hotelburgen, fernab vom hektischen Treiben, mit gemütlichen kleinen Lokalen am Strand – und mit herzlichen Dorfbewohnern. Unterkunft: komfortabel und idyllisch Die von uns ausgewählte Garten-Lodges-Anlage ist die wohl beste weit und breit – von Ahmets Familie geführt und mit hervorragendem Service. Sie liegt mitten im Grünen des zum Strand hin auslaufenden Tales von Cirali, wo Sie mit Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten versorgt werden und türkische Gerichte frisch zubereitet werden. Sie sitzen unter Palmen und Citrusbäumen und werden von einer erstklassigen Küche verwöhnt. Wandern, Erholen und Begegnen Sie haben täglich die Wahl, ob Sie an einer der angebotenen Wanderungen auf dem „Lykischen Weg“ (zwischen 5 und 22 km) entlang der Küste teilnehmen, einmal den

Der Lykische Weg führt größtenteils entlang der Küste

Tahtali-Gipfel erklimmen oder bekannte und erst vor kurzem freigelegte, antike Altertümer aufsuchen. Sie können Baden, Relaxen oder mit zu einem (nichttouristischen) Markt fahren und Gemüse aus dem Taurusgebirge kaufen, welches vom Koch zu schmackhaften Speisen verarbeitet wird. Die Wandertage sind abwechslungsreich und verbinden Aktivitäten mit Erholung und Kultururlaub. 1. Indiv. Anreise, Antalya und Ü in Altstadt 2. Nach Cirali, Forellenrestaurant und Wandern zu den „Brennenden Steinen“ 3.– 5. Küstenwanderungen u. a. nach Olympos, Adrasan, Leuchtturm Gelidonya, Bootsfahrt entlang der Küste, optional (echter) Hamam-Besuch. Ausgrabungsstätte Rhodiapolis 6. Erholung pur 7. Gipfeltour Tahtali (2566 m) 8. Zum Markt Kumluca 9. Leichte Wanderung, Ü Altstadt Antalya 10. Indiv. Verlängerung oder Rückreise

Leistungen

• Ab/an Unterkunft in Antalya • 9 Ü, davon 2 Ü in Antalya in DZ mit Du/WC und 7 Ü in Cirali • 7x HP (inkl. schulz aktiv-Begrüßungs- und Tourenabschlussessen), 1x F • Transfers Antalya–Cirali–Antalya und 5x zu (oder von) Wanderzielen • Küstenbootsfahrt • Deutsch sprechende Wander- und Reiseleitung

Anforderungen

Wanderwege unterschiedlichster Beschaffenheit: Waldwege mit Geröllabschnitten, mal schattig, mal schmal, mal offenes Gelände. Tägliche Gehzeiten von 2 bis 7 h, Leuchtturm-Wanderung zwischen 6 und 7 h. Längster Aufstieg und Abstieg: TahtaliWanderung 1000 Hm, ansonsten im Durchschnitt 300 Hm.

Zusatzausgaben

Flüge Deutschland–Antalya ab ca. € 220,–; Flughafen Antalya–Unterkunft pro Fahrzeug ca. € 20,–; Eintritte; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TRK95

129


Auf anderen Wegen zum Berg Ararat (51 7 m) 14 Tage drei Gipfel, Bergseen, Erholung und Begegnungen

E

R

KL

ASSIK

TÜRKEI

Der Weg führt dem großen Ziel entgegen – dem legendären Ararat

Kemal Ceven Es gibt wohl wenige Bergführer, welche „ihren Hausberg“ besser kennen als unser Kemal und seine Brüder. Er wuchs als jüngstes von neun Kindern in Kanikork direkt am Ararat auf und lebt heute mit seiner Frau und seinem Sohn in Deutschland. Mit neun Jahren stand er zum ersten Mal mit seinem ältesten Bruder auf dem Gipfel. Nach mittlerweile über 200 Gipfelbesteigungen meistert er den Aufund Abstieg sicher auch bei widrigen Witterungsverhältnissen. Als staatlich lizenzierter Bergführer führte er bisher alle unsere Gruppen erfolgreich zum Gipfel, worauf er besonders stolz ist. Kemal und seine Brüder sind gute Sänger, so dass sie oft die Zeit während des Aufstieges mit kurdischen Volksliedern verkürzen. Die Liebe zu ihrer Heimat können Sie während der ganzen Tour spüren. Waren Sie schon einmal unangemeldet bei einer kurdischen Hochzeit? Mit Kemal oder einem seiner Brüder als Bergführer könnten Sie das durchaus erleben. Termine mit Kemal: TRK0642, 0643, 0644

     

Vielseitiger und mittelschwerer Bergurlaub Historische Stätten, heiße Quellen, Krater- und Bergseen Perfekte Akklimatisation durch zwei vorangehende Gipfel Herzliche und ehrliche Gastfreundschaft Kurdische Bergführer, die Land und Leute bestens kennen Keinerlei klettertechnische Schwierigkeiten

D

er von ewigem Eis und Schnee bedeckte, majestätische Vulkan Ararat zieht Expeditionsbergsteiger, Hobbyforscher und Bergwanderer gleichermaßen in seinen Bann. So ragt der „Feuerberg“ mehr als 3000 Meter über der umliegenden bezaubernden Landschaft Ostanatoliens in die Höhe, umgeben von kulturellem Reichtum, den Sie auf dieser Reise hautnah kennenlernen werden. Zwischen Orient und Okzident Nach Ihrer Ankunft in Istanbul haben Sie Zeit, die quirlige Metropole für sich zu entdecken; so sind die Blaue Moschee, der Topkapi-Palast und die Hagia Sophia nur unweit vom Hotel entfernt.

130

Am nächsten Tag fliegen Sie nach Ostanatolien und beziehen Quartier am Ufer des malerischen Van-Sees, dem größten See der Türkei, der inmitten der sandigen Farbtöne der umliegenden Berge türkis leuchtet. In Van besichtigen Sie die Zitadelle Van Kalesi, die seit Jahrhunderten Wind und Wetter trotzt und einen wunderschönen Blick auf die Umgebung bietet. Später fahren Sie per Boot zur Insel Akdamar, um die „Kirche zum Heiligen Kreuz“, das letzte Gebäude einer armenischen Ansiedlung aus dem frühen 10. Jahrhundert, zu entdecken.


„Die Reise wurde von bzw. bis Van hervorragend organisiert und betreut, meine höchste Anerkennung gilt Kemal Ceven und seinem Team.“ Ulrike Hofmann, Hoyerswerda

TÜRKEI ×

Anforderung

4 von 5

Termine

16.06. – 29.06.12 30.06. – 13.07.12* 14.07. – 27.07.12* 28.07. – 10.08.12* 11.08. – 24.08.12 Juni – Aug. 2013

TRK0641 TRK0642 TRK0643 TRK0644 TRK0645 TRK06

Preis

Die Reisegruppe hat es geschafft – Gipfelsieg!

€ 1870,– EZ-Zuschlag: € 160,– *HS-Zuschlag: € 90,–

Leistungen

Ishak-Pascha-Palast

Enzian am Wegesrand

Ihr Gepäcktransport

Vorbereitung auf den 5000er Entlang des Südufers des Van-Sees fahren Sie bis zum Krater des Nemrut Dagi, zu dessen Kraterrand Sie recht einfach aufsteigen. Die Fahrt entlang des Van-Sees führt Sie weiter zum Süphan Dagi, dessen Gelände selbst anspruchsvoller als das des Ararats ist. Wer diesen Aufstieg über Wiesen und Geröllhalden bewältigt, wird nicht nur von der herrlichen Aussicht entzückt, sondern darf sich auch auf den nahezu garantierten Gipfelerfolg am Ararat freuen. Am Feuerberg Nach einem Besuch des vermeintlichen Grabes der Arche Noah und einem Bad in heißen Schwefelquellen (optional) stehen Sie letztendlich am Fuße des gigantischen Ararat. Der Aufstieg erstreckt sich über vier Tage, wobei Wert auf eine sinnvolle Akklimatisation gelegt wird. So steigen Sie nach Ankunft im Lager II wieder ab zum ersten Lager, um so Ihrem Körper Gelegenheit zur Anpassung an die Höhe zu geben. Schließlich stehen Sie triumphierend auf dem Gipfel und werden von einer atemberaubenden Aussicht überwältigt, sofern es die Wetterverhältnisse erlauben.

Lager II auf 4280 m Höhe, im vulkanischen Geröll

Entspannung am Fischsee Die Reise klingt mit einen Ausflug zum Fischsee aus, ein klarer, einsamer See, der sich wunderbar zum Baden und für kleine Entdeckungen eignet. Der Koch bereitet am Ufer frischen Fisch zu und Sie können am Lagerfeuer die Bergerfolge und Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren lassen. 1. 2. 3. 4.– 5. 6. 7. 8.– 9. 10. 11. 12. 13. 14.

Merhaba Istanbul Flug nach Ostanatolien Zum Krater des Nemrut Dagi Auf den Gipfel des Süphan Dagi Das Grab der Arche Noah Fahrt zum Ararat Akklimatisation am Berg Auf den Ararat-Gipfel Dogubayazit, Ishak-Pascha-Palast Ausflug zum Fischsee Über den Geçidi-Pass nach Van Rückflug

• Flug ab/an Deutschland via Istanbul nach Van inkl. Tax (auch Flüge ab Schweiz/Österreich gg. Aufpreis möglich) • Transfers lt. Programm • 6 Ü in Mittelklassehotels im DZ/EZ mit DU/WC • 7 Ü im Zelt • 10x VP (M als LP), 1x HP, 1x F • Gestellte Bergzelte • Alle Touren lt. Programm • Begleitmannschaft und Gepäcktransport bei Bergtouren • Bergpermit Ararat und Süphan sowie Zusatzgebühr am Ararat • Eintrittsgelder ab/an Van (außer Istanbul) • Lizenzierter, örtlicher, Deutsch oder Englisch sprechender Bergführer/Reiseleiter ab/an Van • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab 10 Teilnehmern

Anforderungen

Gute Kondition für Wanderungen 4 –11 h (alle Wanderungen mit Tagesrucksack); Teamgeist und Komfortverzicht; Trittsicherheit, sicheres Gehen mit Wanderstöcken; Umgang mit Steigeisen im Gehgelände; Isomatte und Schlafsack (bis –5 °C) sowie Steigeisen bitte mitbringen.

Zusatzausgaben

Nicht genannte Ausflüge; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TRK0

131


Juwele der Seidenstraße und die Abgeschiedenheit der Berge 18 Tage Erlebnis- und Begegnungsreise entlang historischer Karawanenwege

USBEKISTAN

Am Registan-Platz in Samarkand stehen die 3 Medresen Ulugbek, Tillakori und Sherdor

Sobir Yusupov Sobir wurde 1975 in den Bergen des Tienschan südöstlich von Samarkand geboren. Seit seiner Kindheit zeigt er Bekannten, Verwandten und seinen Freunden die Kleinode seiner Heimat. Die dazugehörigen Geschichten über historische Orte und Persönlichkeiten hörte Sobir von seinen beiden Großmüttern. Nach der Schule arbeitete er als Lehrer für Alt-Usbekisch in seiner Heimat. Die deutsche Sprache erlernte er beim Studium der Germanistik an der Weltsprachenuniversität in Taschkent. Im Anschluss daran hielt er sich mehrere Jahre in Deutschland auf, um dann zunächst als Deutschlehrer in seine Heimat zurückzukehren. Seit 3 Jahren arbeitet er nun nur noch als Reiseleiter und führt seit 2011 unsere Usbekistanreise. Sobirs Vorliebe gilt der usbekischen Alltagskultur sowie der Geschichte und Kunst, die er seinen Gästen mit viel Wissen und einer Portion Witz vermittelt.

132

 Rundreise: wichtige Stätten der Seidenstraße und in die Berge  Tradition im Ferganatal: Keramikhandwerk u. Seidenproduktion  Einmalige Architektur von Samarkand, Shahrisabz, Buchara und Chiwa (UNESCO-Welterbe)  3 Tage bei Familien im Bergdorf, 1 Nacht im Jurtencamp

D

er historische Handelsweg von China zum Mittelmeer, berühmt als die klassische Seidenstraße, verläuft auch durch das heutige Usbekistan. Diese Reise führt Sie zu wichtigen Stätten, die aufgrund ihrer einmaligen Bauweise unter dem Schutz der UNESCO stehen. Lassen Sie sich verzaubern von Samarkand, beobachten Sie das bunte Markttreiben in Buchara, bestaunen Sie die Architektur der Oasenstadt Chiwa! Im Osten des Landes – im Ferganatal – erfolgt die Herstellung von Seide und Keramik in kleinen Fabriken immer noch wie in alten Zeiten, und das Wissen darum wird von Generation zu Generation überliefert. Das ursprüngliche Leben sowie die außergewöhn-

liche Gastfreundschaft der Menschen werden Sie insbesondere bei Ihrem Aufenthalt in den Nuratau-Bergen kennenlernen. Märchen aus „1001 Nacht“ Das Farbenmeer aus Türkis und Sandbraun ist überwältigend und zusätzlich zaubert das Sonnenspiel Muster aus Licht und Schatten. In Samarkand bestechen der Registanplatz mit seinen 3 Medresen, die Bibi-Chanom-Moschee und die Mausoleen von Schah-e-Sinde durch Form und Farbe. In Buchara können Sie Ihr Verhandlungsgeschick an einem der drei Kuppelbasare beweisen: dem Juwelierbasar, dem Basar der Mützenmacher oder dem der Geldwechsler.


„Das Interessante an unserer Reise war der Kontakt mit den Menschen … Nicht nur, dass wir neugierig auf das usbekische Leben waren, wir begegneten vielen, die uns ebenso voller Neugierde freundlich in Augenschein nahmen …“ Monika Sarge, Trossin

USBEKISTAN 13×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

02.10. – 19.10.11* 19.03. – 05.04.12 09.04. – 26.04.12 30.04. – 17.05.12 20.08. – 06.09.12 10.09. – 27.09.12 01.10. – 18.10.12 März – Okt. 2013

Kamelreiten am Jurtencamp

USB1209 USB1210 USB1211 USB1212 USB1213 USB1214 USB1215 USB12

Preis

€ 2380,– Frühbucherpreis bis 30.09.11: € 2250,– *€ 2250,–; Flug ab/an München (evtl. andere Flughäfen mögl. gg. Aufpreis; Rail&Fly-Ticket: € 65,–)

Leistungen Im Jurtencamp (13. Tag)

Kunsthandwerke: Seide

… und Keramik

Das über 2500 Jahre Chiwa ist eine der ältesten Städte Zentralasiens und beeindruckt mit dem „kurzen Minarett“ Kalta Minor in der sehr gut erhaltenen Altstadt. Uralte Handwerkskunst Durch die atemberaubende Bergwelt des Tienschan fahren Sie von Taschkent aus in das Ferganatal. Auf dem Weg nach Margilan machen Sie halt in Rishton, hier wird in einer kleinen Manufaktur die Keramik noch auf traditionelle Art produziert. Auch in der Seidenfabrik, die Sie besichtigen, wird das jahrhundertealte Wissen von Generation zu Generation weitergegeben und Sie können erfahren, wie viele Arbeitsschritte zur Herstellung gehören. Herzliche Menschen Immer wieder treffen Sie auf Menschen, die Ihnen offenherzig begegnen. In einem Dorf in den Bergen des Nuratau-Gebirges lernen Sie den Alltag der hier lebenden Menschen kennen. Sie werden mit solch warmer Gastfreundschaft empfangen, wie man es in unseren Gefilden kaum noch kennt. Gemeinsam mit ihnen kochen Sie das Nationalgericht Plov und erkunden bei Wanderungen die Bergwelt. Weiter geht es

Fahrt auf einer Passstraße ins Ferganatal

zu einem Jurtencamp, wo Sie auf einem Kamel reiten können und abends einem Musiker lauschen, der traditionelle Lieder singt und spielt. Weites Land mit Gegensätzen Bei den zahlreichen Erlebnissen tut eine kleine Verschnaufpause gut. Am funkelnden See Aydarkul können Sie Tiere beobachten oder baden gehen. Kontrastreich dazu wirkt die Fahrt durch die Weiten der „roten Wüste“ Kysylkum. 1. 2. 3.– 4. 5. 6.– 8. 9. 10. 11.–12. 13. 14.–15. 16. 17. 18.

Direktflug Frankfurt–Taschkent Historisches Taschkent Ferganatal: Zentrum des Handwerks Moderne Seiten Taschkents Samarkand Shahrisabz Al Buchari Wanderungen im Nuratau-Gebirge Aydarkul, Kamelreiten am Jurtencamp Buchara Fahrt durch die Wüste Kysylkum Chiwa, Flug Urgentsch–Taschkent Rückflug nach Deutschland

• Linienflug ab/an Frankfurt direkt nach Taschkent und zurück inkl. Tax • Inlandsflug Urgentsch–Taschkent mit Tax • Transfers lt. Programm (im klimatisierten Minibus und streckenbedingt im PKW) • 13 Ü im Hotel (versch. Kategorien) im DZ mit DU/ WC, 3 Ü in Gasthäusern (Mehrbettzimmer) mit einfachen sanitären Einrichtungen, 1 Ü in Jurte (4 Pers.) mit einfachen sanitären Einrichtungen • 5x VP, 10x HP • Mineralwasser während der Fahrten (1,5 l pro Person/Tag) • Eintrittsgelder lt. Programm • Kamelreiten (am 13. Tag) • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Taschkent

Anforderungen

Normale Kondition, teilw. lange Fahrten im Auto; 2 leichte bis mittelschwere Wanderungen in bergigem Gelände (ca. 4 – 6 h); Reiten auf dem Kamel für Anfänger problemlos möglich; Offenheit und Toleranz.

Zusatzausgaben

Rail&Fly-Ticket (€ 75,–); An-/Abreise zum Flughafen (andere Flughäfen auf Anfrage, gg. Aufpreis); Visum (ca. € 80,–); Gebühren für Foto/Video; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/USB12

133


Im Tienschan, wo der Himmel die Erde berührt 1 Tage Trekking, Wandern und Entdecken traditioneller Lebensweisen im Herzen Kirgistans

KIRGISTAN 3×

Anforderung

3 von 5

Termine

Hauptreise: 07.07. – 22.07.12 28.07. – 12.08.12 18.08. – 02.09.12 Juli – Aug. 2013

KIR0716 KIR0717 KIR0718 KIR07

Verlängerung: 22.07. – 28.07.12 12.08. – 18.08.12 02.09. – 08.09.12 Juli – Sept. 2013

KIR0804 KIR0805 KIR0806 KIR08

Kirgisische Traditionen hautnah: Ein junger Hirte wacht über seine Herde

Preis

Hauptreise: € 1620,– EZ/EZelt-Zuschlag: € 85,– Verlängerung: € 650,– EZ-Zuschlag: € 210,–

Leistungen

• Ab/an Bischkek • Transfers lt. Programm • 3 Ü in Hotels im DZ mit DU/WC, 1 Ü in Jurte (4 Pers.), 9 Ü in 2-Pers.-Zelten, 1 Ü in Privatquartier (Mehrbettzimmer) • 13x VP, 1x HP • Mineralwasser während langer Transfers (1,5 l pro Person/Tag) • Stellung von Campingausrüstung (Zelte, einfache Isomatten, Küchenutensilien) • Museumseintritte • Trekkingtour: Pferde-Guide, Pferde für das Hauptgepäck, Koch • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Gute Kondition und körperliche Verfassung, Trekkingerfahrung für Wanderungen bis zu 8 h/Tag in Höhenlagen von 1800 bis 3700 m, Trittsicherheit; Komfortverzicht.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Bischkek (ab € 600,– zzgl. Tax über uns buchbar); Visum (ca. € 55,–); Reiten (ab € 12,–/h); Folklore-Programm in Bischkek; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 10 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Verlängerung

Leistungen, Hinweise und weitere Details unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KIR08

134

Camp am Fluss

    

Relaxen am Issyk-Kul

Übernachtung im Jurtencamp am 10. Tag

Mittelschweres Trekking mit Passüberquerungen über 3000 m Fein abgestimmte Mischung aus Aktivität und Erholung Gebirgssee Song-Kul (3030 m), inmitten schneebedeckter Berge Zu Gast bei einheimischen Familien, eine Jurten-Übernachtung Verlängerung am Issyk-Kul zur Erholung möglich

K

irgistan wird geprägt von der Bergwelt des Tienschan, dessen Gebirgszüge abwechslungsreich, ursprünglich und wild sind. Die fantastische Schönheit der Berge, die türkisfarbenen Gebirgsseen und das saftige Grün alpiner Wiesen bieten beste Bedingungen für eine eindrucksvolle Trekkingtour! Adler gleiten königlich durch die Lüfte, Murmeltiere rufen ihre Gefährten. Pferde- und Schafherden gehören zum Alltag der halbnomadisch lebenden Menschen, die Sie mit landestypischer Gastfreundschaft begrüßen werden. Akklimatisation Ihre Reise beginnt in Bischkek, Hauptstadt und kultureller Mittelpunkt Kirgistans. Ein Ausflug in den Ala-Archa-Naturpark bietet mit dem herrlichen Ausblick auf die Gebirgskette der „Kyrgyz Range“ einen Vorgeschmack auf die wilde Schönheit der bevorstehenden Reiseroute. Trekking über Berghänge und Pässe Sie wandern über duftende Sommerweiden, deren üppige Blütenpracht feine Muster bildet – ein wahres Fest für die Sinne! Die Route wird zunehmend steiler und ansprechender, belohnt jedoch mit herrlichen Panoramen. Beim Abstieg

kommen Sie teils über Geröllhalden, später in ein Tal mit sprudelndem Fluss. Atemberaubende Gebirgsseen Die Gipfel um den Song-Kul, dessen sanfte Wellen das Sonnenlicht brechen und funkeln lassen, umrahmen das Becken des höchstgelegenen Sees des Landes – genießen Sie die Ruhe dieses Ortes. Wer sich nach den Anstrengungen des Trekkings erholen möchte, kann die Reise um eine Woche verlängern und sich am Issyk-Kul entspannen (www.schulz-aktiv-reisen.de/KIR08). 1. Indiv. Anreise nach Bischkek 2. Ala-Archa-Naturpark (Akklimatisation, max. 2900 m) 3.–10. Trekking über Sommerweiden und Pässe (max. 3600 m) 11. Song-Kul See (3030 m) 12.–14. Trekking in der Gebirgskette Moldo Too (max. 3700 m) 15. Kochkor, zurück nach Bischkek 16. Indiv. Abreise oder Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KIR07


Auf den Pfaden der Nomaden 15 Tage Erlebnisreise im Land von Dschingis Khan mit Jurtenübernachtungen

MONGOLEI 2×

11×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

12.08. – 26.08.12 26.08. – 09.09.12 Aug. – Sept. 2013

MON0301 MON0302 MON03

Preis

€ 3080,– EZ-Zuschlag: € 90,– (2 Nächte mögl.)

Reiter beim Wettkampf

Mönchsleben

    

Leistungen

Flammende Klippen

Übernachtung in gemütlichen Jurten

Erlebnisreise mit leichten Aktivitäten Khustai-Nationalpark mit Przewalski-Pferden Karakorum – legendäre Hauptstadt von Dschingis Khans Reich Kamelreiten in den „Singenden Dünen“ der Wüste Gobi Übernachtung in gemütlichen Jurten

U

nendlich weit ist das Land, und darüber hinaus äußerst vielschichtig. Da ist die Landschaft mit ihren hohen Bergen, klaren Flüssen und Seen, dem weiten Steppenland und ausgedehnten Sanddünen. Da sind die Menschen, die tief verwurzelt in ihren Traditionen leben und als Reitervolk schon vor dem Laufenlernen im Sattel sitzen. Ihr Leben spielt sich in Jurten ab, die alles Notwendige bergen und sich darüber hinaus schnell versetzen lassen. Ein mongolisches Sprichwort lautet: „Weilt der Gast auch nur kurz, so sieht er trotzdem viel.“ In diesem Sinne richtet sich die Reise an Menschen, die ihrem Alltag eine kleine Pause genehmigen und mit unvergleichlichen Erfahrungen zurückkehren möchten. Weite erleben Täglich sind Sie fahrend unterwegs und entdecken neue Gegenden. Kurz nach der Hauptstadt Ulan Bator beginnt eine neue Welt. Auf Ihrem Weg in die Wüste Gobi können Sie beobachten, wie sich das Landschaftsbild ändert – kleine Wanderungen in Bergen und Schluchten imponieren mit immer wieder faszinierenden Anblicken. Auf dem Rücken von Kamelen lassen

• Flug ab/an Berlin nach Ulan Bator und zurück • Flughafentransfers • 2 Ü in Hotels in DZ mit DU/WC, 1 Ü in Jurte (2 Pers.) mit DU/WC, 10 Ü in Jurte (4 Pers.) mit einfachen sanitären Einrichtungen • 12x VP (Mittag als LP), 1x HP, 1x F • Überlandfahrten im Allrad-Kleinbus lt. Programm • Stadtführung Ulan Bator im Kleinbus • Mineralwasser während langer Transfers (1,5 l pro Person/Tag) • Museumseintritte, Nationalparkgebühren • Kamelreiten (am 8. Tag) • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Ulan Bator

Anforderungen

Kondition und Ausdauer für Wanderungen bis zu 4 h in Höhenlagen von 1200 bis1800 m; Kamelreiten für Anfänger geeignet; Tägl. Fahrten im Kleinbus bis ca. 6 h; Flexibilität und Toleranz.

Zusatzausgaben Sie sich durch hohe Sanddünen schaukeln und kehren zur Nachtruhe in gemütlichen Jurten ein. Buddhistische Religion Zahlreiche kleine oder größere buddhistische Klosteranlagen finden sich auf Ihrem Weg. Halten Sie einen Moment inne, wenn Sie einige dieser Stätten besichtigen. 1.–2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15.

An-/Abreise zum Flughafen (andere Flughäfen auf Anfrage, gg. Aufpreis); Visum (ca. € 60,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Flug nach Ulan Bator, Stadtbesichtigung Khustai-NP mit Przewalski-Pferden Khogno-Khan-Gebirge, Wanderung Ugii-Nuur-Steppensee, Bootsfahrt Karakorum, Kloster Erdene Zuu Kloster Ongiin am Ongiin-Fluss Flammende Klippen, Dünenwanderung „Singende Dünen“ (Chongorin Els), Kamelreiten „Geierschlucht“, Wanderung Felsmassiv „Weiße Stupas“ Wanderung in den Heiligen Bergen Besuch bei nomadischer Familie Ulan Bator, Freizeit Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MON03 MON03

135


Namasté Nepal 15 Tage Erlebnis Kathmandu-Tal und Trekking am AnnapurnaMassiv mit Verlängerungsoption im Chitwan-Nationalpark

E

R

KL

ASSIK

NEPAL

Aufstieg auf den Poon Hill (3200 m) mit Dhaulagiri im Hintergrund

Gelu Sherpa Mit Gelu Sherpa verbindet uns eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit. Der aus dem Solu Khumbu stammende Bergsteiger und TrekkingGuide leitet für uns seit vielen Jahren vornehmlich die Touren Namasté Nepal und Helambu-Langtang Himal und ist dabei stets um das Wohl seiner Gäste bemüht. Dabei ist er einer der wenigen Sherpas, die Deutsch sprechen. Seine Sprachkenntnisse frischt er außerhalb der Himalaya-Trekkingsaison als Mitarbeiter auf einer österreichischen Berghütte auf und Sie können Ihn meistens auch auf unseren Reisetagen im Januar antreffen, wenn er sein Land vertritt und im Gespräch mit unseren Gästen Masala Tee und Sherpa Stew ausschenkt. Übrigens zieht es Gelu auch hoch hinaus: Im letzten Jahr nahm er am Mt. Everest an einer Suchexpedition nach Andrew Irvine und der mysteriösen Kamera teil, dabei erreichte er eine Höhe von 8500 m.

 Idealer Trekkingeinstieg für den Erstbesuch in Nepal auf einer abwechslungsreichen Route am Annapurna-Massiv  Zu den Pilgerstätten von Buddhismus und Hinduismus in den Königsstädten Kathmandu und Bhaktapur  Verlängerungsmöglichkeit im Dschungel-Nationalpark Chitwan mit Tierbeobachtung

D

er kleine Himalaya-Staat zwischen Tibet und Indien wird geprägt durch gewaltige Höhendifferenzen – vom Rand der südlichen Gangesebene (86 m ü. NN) bis hinauf zu den höchsten Gipfeln der Erde (bis 8848 m ü. NN). Auf Ihrer Reise erleben Sie kulturelle, landschaftliche und faunistische Facetten dieses faszinierenden Landes gleichermaßen. Das kleine Annapurna-Trekking können Sie bequem mit einem Aufenthalt im exotischen Dschungel des Chitwan-Nationalparks kombinieren. Zu den heiligen Stätten zweier Religionen Vor Beginn des Trekkings besuchen Sie im Kathmandu-Tal die buddhistischen und hinduis-

13

tischen Heiligtümer von Bodnath und Pashupatinath sowie die Tempel und Paläste der alten Königsstadt Bhaktapur. Sie spüren trotz des quirligen Treibens auf den Straßen und Plätzen die spirituelle Atmosphäre Nepals und gewöhnen sich langsam an die Höhe. Vorfreude auf die nahe Bergwelt wird sich an einem einzigartigen Aussichtspunkt in Nagarkot bei Ihnen einstellen, wenn sich mit etwas Glück die gewaltigen Ketten des schneeweißen Himalaya zeigen. Trekking am Annapurna-Massiv Das siebentägige Hüttentrekking führt Sie auf einer verbesserten Route ganz nah an die großartige Hochgebirgsszenerie des Himalaya heran.


„Die Guides Rakesh und Gelu Sherpa waren sehr freundlich und zuverlässig und haben mit ihrer Wissenstiefe überzeugt. Exzellenter Service!“ Matthias Eck, Hanau

NEPAL ×

×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

Auf Stufen durch den Nebelwald

Variante 15 Tage 08.10. – 22.10.11* NEP0248 15.10. – 29.10.11* NEP0249 22.12. – 05.01.12* NEP0250 17.03. – 31.03.12 NEP0251 31.03. – 14.04.12 NEP0252

06.10. – 20.10.12* NEP0253 13.10. – 27.10.12* NEP0254 22.12. – 05.01.13* NEP0255 16.03. – 30.03.13 NEP0256 30.03. – 13.04.13 NEP0257

Variante 19 Tage mit Chitwan-NP 08.10. – 26.10.11* NEP0248a 15.10. – 02.11.11* NEP0249a 22.12. – 09.01.12* NEP0250a 17.03. – 04.04.12 NEP0251a

31.03. – 18.04.12 NEP0252a 06.10. – 24.10.12* NEP0253a 13.10. – 31.10.12* NEP0254a 22.12. – 09.01.13* NEP0255a 16.03. – 03.04.13 NEP0256a 30.03. – 17.04.13 NEP0257a

Preis

€ 2360,– (15 Tage Variante) € 2475,– (19 Tage Variante) EZ-Zuschlag: € 125,– *HS-Zuschlag: € 130,– Bei 2 Personen: ab € 2460,–/ab € 2690,– (individuelle Termine: März – Mai; Okt. – Dez.)

Elefantentour (optional im Chitwan-Nationalpark)

Frühstück!

Sadhus in Kathmandu

Auffallend vielfältig ist die Vegetation: während im subtropischen Pokhara-Tal Orchideen und Bananen wachsen, treffen Sie ab einer Höhe von 1800 m auf dem Trek bereits auf üppige Rhododendron-Wälder, welche mit ihrer roten und weißen Blütenpracht von Februar bis Mai die Berghänge überziehen. Ihr Weg windet sich durch Bergdörfer und über Steintreppen hinauf zum Passdorf Ghorepani, von wo es auf den Poon Hill (3200 m ü. NN) mit seiner vielgerühmten Aussicht auf die Achttausender Annapurna und Dhaulagiri geht. Anschließend steigen Sie durch dichte Wälder hinab ins ModiKhola-Tal zu den authentisch gebliebenen Gurung-Dörfern Ghandruk und Landruk. Unterwegs bleibt Ihnen viel Zeit für Begegnungen mit Menschen, Religionen und der Flora und Fauna im Subhimalaya. Im Dschungel des Chitwan-Nationalparks Möchten Sie Nepal noch intensiver erleben, so können Sie eintauchen in die dichten Tropenwälder der Terai-Region, wo sich vom Elefantenrücken aus Panzernashörner, Rhesusaffen und Gangesgaviale beobachten lassen – ein sicher nicht alltägliches Erlebnis. Eine Vielzahl exotisch bunter Vogelarten bevölkert die Baumkronen,

Leistungen

Auf dem Durbar Square in Bhaktapur

und selbst der Bengalische Tiger durchstreift noch den Nationalpark. Auch Ausflüge per Boot auf den weitverzweigten Armen des Narayani River stehen hier auf dem Plan. 1.–2. Flug nach Kathmandu 3. Heilige Stätten Bodnath, Swayambhunath und Pashupatinath 4. Königsstadt Bhaktapur und Wanderung nach Nagarkot 5. Himalaya-Panorama und Tempel 6. Flug nach Pokhara und Trekkingbeginn 7.–12. Kleines Annapurna-Trekking 13. Pokhara und Flug nach Kathmandu 14.–15. Kathmandu und Rückflug Optional: 13.–18. Verlängerung im Chitwan-Nationalpark mit Dschungel-Aktivitäten, auch Rafting auf dem Trisuli River möglich

• Flug ab/an Berlin-Tegel, Frankfurt, München nach Kathmandu inkl. Tax; Bonus: beide Inlandsflüge Kathmandu–Pokhara–Kathmandu inkl. Tax • Alle Transfers lt. Programm • 6 Ü im 3-Sterne-Hotel, 6 Ü in Hütten (teils Mehrbettzimmer), bei 19 Tage-Variante 3 Ü in Dschungel-Lodge und 1 Ü in Camp • 6x VP während des Trekkings inkl. 2 Liter Tee pro Tag, 6x F, 2x A • Geführte Wanderungen und Besichtigungen lt. Programm • Nepalesische Begleitmannschaft mit Koch und Trägern • Örtlicher, Deutsch sprechender Guide in und um Kathmandu • Örtlicher, Englisch sprechender Guide mit Deutschkenntnissen beim Trekking

Anforderungen

7 leichte und mittelschwere Wanderungen mit Tagesrucksack (3 – 6 h Gehzeit) bis in max. 3200 m Höhe und zwei Kurzwanderungen mit Besichtigungen; (opt. Dschungelwanderungen und Elefantenritte in feucht-tropischem Klima, Rafting in Schlauchbooten). Gute Gesundheit erforderlich; Komfortverzicht beim Trekking. Die Touren im Annapurna-Gebiet sollten wegen z. T. steilen Auf- und Abstiegen nicht unterschätzt werden, sind jedoch für Gelegenheitswanderer durchaus zu bewältigen.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 35,–), Visum bei Einreise (US$ 40,–); Flughafensteuer bei Inlandsflug und Ausreise (ca. € 24,–); Trinkgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Persönliches

Veranstalter

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP02

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

137


Große Annapurna-Umrundung 27 Tage großartiges Hochgebirgs- und Erlebnistrekking

E

R

KL

ASSIK

NEPAL

Beeindruckendes Panorama: „Annapurna South“

Heiko „KAYA“ Richter Heiko Richter ist ein ausgezeichneter Kenner der Region im Annapurna-Gebiet. Aufgrund zahlreicher Reisen nach Nepal kennt er viele der Einheimischen und natürlich auch abgelegene Winkel der Tour. Sein Wissen und Engagement lassen das Trekking rund um den Thron der Göttin Annapurna zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Als Berufsmusiker holte sich KAYA im Himalaya Inspirationen und Ideen. Wer in Dresden oder Umgebung wohnt, sollte sich einen seiner Dia-Abende mit Live-Musik oder seine Klangreisen vormerken. (www.kayaklang.de) Die Reisetermine mit KAYA sind besonders gekennzeichnet. Weitere Termine werden von örtlichen Reiseleitern geführt, die mit den Besonderheiten dieser Tour vertraut sind. Alle haben Erfahrungen auf diesem über 300 km langen Trekking in Höhen bis zu 5416 m und werden Ihnen bei der Verwirklichung Ihres Traumes zur Seite stehen.

 Nur bei uns: der klassische Annapurna Circuit mit vier ExtraTagesabschnitten weitab der Haupttrekkingroute  Guter Einstieg auch für Hochgebirgsneulinge durch optimale Akklimatisationsetappen  Ausblicke auf die 8000er Manaslu, Annapurna und Dhaulagiri  Begegnung mit Hinduismus und Buddhismus

N

epal – das ehemalige Königreich im Herzen des Himalaya begeistert mit seiner faszinierenden Mischung aus lebendiger Kultur und vergletscherten Bergketten. Trotz zaghaft voranschreitender Modernisierung werden Sie die Ursprünglichkeit des Lebens der Bergvölker spüren. Lassen Sie sich anstecken von der Harmonie der Berge, dann wird es Ihnen vielleicht auch wie den Sadhus gelingen, Körper und Seele in Einklang zu bringen … Trekking im Banne der Göttin Annapurna Die über 300 km lange Tour einmal rund um das Annapurna-Massiv kann sich sowohl ihrer spektakulären Szenerie als auch ihrer kulturellen

138

Vielfalt rühmen. Sie starten ihre Tour abseits der Hauptroute und wandern aus der subtropischen Umgebung um Pokhara durch mehrere Vegetations- und Klimazonen bis hinauf in die atemberaubende Hochgebirgslandschaft der schneebedeckten Eisriesen. Über den Pass Thorong La Von Manang, der inoffiziellen Hauptstadt der Region, sind bis zum Pass fast 2000 Höhenmeter zu bewältigen. Bevor Sie den Aufstieg in Angriff nehmen, begeben Sie sich zunächst auf eine Tour in Letdar, um dann Schritt für Schritt akklimatisiert von Phedi aufzubrechen. Der in gutem Zustand befindliche Pfad steigt steil


Wir hatten eine wirklich gute Zeit in Nepal … Man hatte das Gefühl, dass alle Beteiligten schon jahrelang eng zusammenarbeiten. Die Betreuung funktionierte reibungslos und alle Reiseteilnehmer sind voll auf ihre Kosten gekommen Andrea Sluka, Dresden

NEPAL 4×

20×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

08.10. – 03.11.11 22.10. – 17.11.11* 05.11. – 01.12.11 17.03. – 12.04.12* 13.10. – 08.11.12 20.10. – 15.11.12* 03.11. – 29.11.12 14.03. – 11.04.13* 12.10. – 07.11.13 19.10. – 14.11.13* 02.11. – 28.11.13

Aufstieg zum Pass Thorong La

NEP0134 NEP0135 (bereits ausgebucht) NEP0136 NEP0137 NEP0138 NEP0139 NEP0140 NEP0141 NEP0142 NEP0143 NEP0144

Preis

€ 2590,– (mit englischsprachigem Trekkingguide) € 2750,– (mit Reiseleiter Heiko Richter zu den Terminen NEP0135, 0139, 0143) EZ-Zuschlag: € 125,– *HS-Zuschlag: zzgl. € 130,–

Leistungen

Begegnung mit Lasteseln

• • • • • • •

Markt in Kathmandu

Gruppe am Thorong La

an und nach ca. 4 h haben Sie den Thorong La (5416 m) erreicht, der von vielen Chörten und Gebetsfähnchen markiert ist. Über Moränengelände steigen Sie nun hinab in den Wallfahrtsort Muktinath, welcher mit seiner uralten Tempelanlage gleichermaßen Ziel von buddhistischen und hinduistischen Pilgern ist. Auf den Poon Hill und Trekking-Abschluss Nachdem Sie, aus dem tiefen Kali-Gandaki-Tal kommend, durch Rhododendronwälder hinauf ins Passdorf Ghorepani gestiegen sind, geht es anderntags zum Sonnenaufgang auf den Poon Hill (3195 m) mit einzigartigen Ausblicken auf die Achttausender Dhaulagiri und Annapurna sowie den heiligen Machapuchare. Es folgt ein weiterer ansprechender Trekkingabschnitt über Tadapani und das Gurung-Dorf Ghandruk bis zum Tour-Abschluss nach Birethanti. Ausklang in Kathmandu Das Leben in der Hauptstadt Nepals ist auf den ersten Blick quirlig und laut, doch Sie werden auf Ihrer Besichtigung des buddhistischen Heiligtums von Bodnath, in Bhaktapur und auf dem Durbar-Square auch die tiefe Frömmigkeit der Bevölkerung entdecken.

Stupa des Tempelkomplexes Swayambhunath

1.– 2. Flug nach Kathmandu 3. Flug nach Pokhara entlang des Himalaya 4.– 6. Abseits der Hauptroute über grüne Hügelketten 7.–11. Durchs Marsyangdi-Tal von Khudi nach Manang 12. Besuch beim 100-Rupien-Mönch 13.–14. Aufstieg zum höchsten Übernachtungspunkt im Thorong High Camp 15. Über den Thorong La nach Muktinath 16.–19. Im Kali-Gandaki-Tal, dem tiefsten Durchbruchstal der Erde 20. Durch Rhododendronwälder nach Ghorepani 21.– 23. Aufstieg Poon Hill und Gurung-Trek 24. Entspannung in Pokharas subtropischer Atmosphäre 25. Rückflug nach Kathmandu und Besichtigungen (Bodnath, optional Bhaktapur) 26. Weitere Besichtigungen oder Freizeit, Rückflug 27. Ankunft in Deutschland

• •

Flug Kathmandu – Pokhara – Kathmandu Transfers lt. Programm 4 Ü im Hotel, 20 Ü in Hütten/Lodges 20x VP, 4x F, 2x A (Begrüßungs- und Abschiedsessen) Nepalesische Begleitmannschaft mit Sherpas und Trägern Wanderungen lt. Programm Besichtigungen in Kathmandu mit Deutsch sprechendem Guide Örtliche, Englisch sprechende Reiseleitung mit Deutschkenntnissen beim Trekking schulz aktiv-Reiseleitung durch Heiko Richter ab 10 Teilnehmern zu bestimmten Terminen

Anforderungen

Mittelschwere und teils konditionell anspruchsvolle Trekkingtour mit Tagesrucksack über 20 Tage mit 4 bis 8 h pro Tag, Passüberschreitung ca. 11 h; davon 5 Tage lang in Höhen von 3500 – 5416 m, Gesamtstrecke von über 300 km. Durch den langen Akklimatisationszeitraum auch für Hochgebirgsneulinge zu bewältigen! Gute Kondition und Gesundheit sind notwendig; Komfortverzicht und Teamgeist wünschenswert. Die Übernachtungen erfolgen in nepalesischen Berghütten und teils Privatunterkünften (z. T. Mehrbettzimmer) mit sehr einfachen Sanitäranlagen.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 35,–); Visum Nepal bei Einreise (ca. US$ 40,– oder € 33,–); Flughafensteuer bei Inlandsflug und Ausreise (ca. € 24,–); Eintritte; Trinkgelder (ca. € 35,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP01

139


Helambu und Langtang Himal 21 Tage Trekking vom Indrawati-Tal über den Gosainkund-See nach Dhunche mit 5000er Gipfelmöglichkeit

NEPAL ×

12×

Anforderung

3 von 5

Termine

15.10. – 04.11.11* 31.03. – 20.04.12 21.04. – 11.05.12 13.10. – 03.11.12* 27.10. – 15.11.12 09.11. – 29.11.12 22.03. – 11.04.13 20.04. – 09.05.13 Oktober 2013

NEP0923 NEP0924 NEP0925 NEP0926 NEP0927 NEP0928 NEP0929 NEP0930 NEP09

Gruppenbild am Laurebina La

Preis

€ 2330,– *HS-Zuschlag: € 130,– EZ-Zuschlag: € 125,–

Leistungen

• Flug ab/an Berlin-Tegel, Frankfurt, München nach Kathmandu inkl. Tax • Transfers und Busfahrten lt. Programm • 6 Ü im Hotel, 12 Ü in Hütten • 12x VP, 6x F, 2x A • Nepalesische Begleitmannschaft mit Trägern • Wanderungen und Besichtigungen lt. Programm • Erfahrene örtliche, Englisch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung

Anforderungen

12 Trekkingtage (4 – 8 h pro Tag) mit Tagesrucksack in Höhen zwischen 700 m und 4600 m (gute Möglichkeiten zur Akklimatisation gegeben), gute Kondition und Gesundheit, Trittsicherheit, Komfortverzicht und Teamgeist. Diese Tour ist auf jeden Fall anspruchsvoller als „Namasté Nepal“ und deswegen für alle geeignet, denen der Trekkinganteil auf der Großen Annapurna-Umrundung zu lang ist. Es gibt zwei längere und anstrengende Trekkingtage (Tage 6 und 12); fakultativ ist bei guten Bedingungen der geführte Aufstieg auf den Surya Peak, wobei jedoch Trittsicherheit und alpine Bergerfahrung unbedingt vonnöten sind.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 35,–); Visum bei Einreise (US$ 40,–); Flughafensteuer bei Ausreise (ca. € 20,–); Eintritte; Trinkgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Begegnung in Nagarkot

Typische Tschörte

 Erlebnisreiche Tour für geübte Bergwanderer  Besuch des ältesten Tempels im Kathmandu-Tal  Überschreitung des Laurebina La (4610 m) mit super Aussicht auf Annapurna, Manaslu und Ghanesh Himal  Optionale Besteigung des Surya Peak (5144 m) für Geübte

U

m den Reiz des vielfältigen Himalaya zu spüren, müssen Sie nicht weit oben in unmittelbarer Nähe der Achttausender beginnen. Nein – direkt nördlich von Kathmandu können Sie auf einer wunderschönen Trekkingtour im Helambu und Langtang Himal zwei ursprüngliche und wenig besuchte Gebirgsregionen erleben. Sie nähern sich, einem buddhistischen Pilger gleich, den hohen Bergen mit gebührendem Respekt – und sind perfekt akklimatisiert! Lebendige Kultur im Kathmandu-Tal Sie tauchen ein in das bunte Treiben und besuchen buddhistische und hinduistische Palastund Tempelplätze in Kathmandu und der alten Königsstadt Bhaktapur. Zum Tempel Changu Narayan mit Skulpturen aus dem 5.–7. Jh. sind Sie per pedes unterwegs. Nagarkot schließlich ist berühmt für seine an klaren Tagen 360 km weit reichende Sicht vom Annapurna-Massiv bis zum Everest. Von grünen Hügeln zum Gosainkund-See Am Fluss Indrawati entlang führt Ihr Trekking nach Talamarang und weiter über einen langgestreckten Bergrücken nach Tharkeghyang

140

Blick über die Gipfel des Langtang Himal

(2740 m). Über den Pass Laurebina La (4610 m), erreichen Sie den Gosainkund-See im Langtang Himal, in welchem der Legende nach Shiva ruhen soll. Bei guten Bedingungen ist die Besteigung des Aussichtsgipfels Surya Peak möglich. Auf dem weiteren Weg eröffnen sich Ihnen fantastische Blicke auf die Annapurnaund Manaslu-Gruppe, die Ketten Tibets und den Langtang Himal. Abstieg vom Langtang und Ausklang Nach 2 Tagen Abstieg geht es von Dhunche per Bus nach Kathmandu, wo Sie zum Abschluss die Königsstadt Patan besuchen. 1.– 2. 3.– 4. 5.– 8. 9.–11. 12. 13.–14. 15.–16. 17.–19. 20.–21.

Flug nach Kathmandu Königsstadt Bhaktapur und Nagarkot Über grüne Hügel nach Tharkeghyang Durchs Melamchi Khola-Tal bis Phedi Überquerung des Laurebina La (4610 m) Am Gosainkund-See/Surya-Peak-Option Abstieg nach Dhunche Besichtigungen in Kathmandu/Patan Kathmandu und Rückflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP09


Trekking im Gokyo-Tal und zum Mount Everest 21 Tage Berge, Seen und Gletscher im Solu Khumbu

NEPAL 3×

15×

Anforderung

4 von 5

Termine

Blick vom Gokyo Ri auf die Gokyo-Seen und den Ngozumpa-Gletscher

15.10. – 04.11.11* 29.10. – 18.11.11* 12.11. – 02.12.11 24.03. – 13.04.12 31.03. – 20.04.12 21.04. – 11.05.12 13.10. – 03.11.12* 27.10. – 15.11.12* 09.11. – 29.11.12 22.03. – 11.04.13 20.04. – 09.05.13

NEP0510 NEP0511 NEP0512 NEP0513 NEP0514 NEP0515 NEP0516 NEP0517 NEP0518 NEP0519 NEP0520

Preis

€ 2850,– EZ-Zuschlag: € 125,– *HS-Zuschlag: € 130,–

Everest-Pyramide

Yak-Karawane

Im Tal des Dudh Koshi River

 Mittelschwere und vielseitige Trekkingrunde im Khumbu Himal mit Gipfelmöglichkeiten Gokyo Ri und Kala Patthar  Überquerung des Cho La (5420 m) mit Felspassagen und leichter Gletscherquerung  Ausblicke auf 8000er Everest, Cho Oyu, Lhotse und Makalu

D

ie Sherpas nennen ihn „Sagarmatha – Stirn des Himmels“, bei den Tibetern heißt er „Chomolungma – Göttinmutter“. Bezeichnende Attribute für den höchsten Berg der Erde, dessen Reiz und Anziehungskraft sich wohl niemand entziehen kann. Kultur Nepals erleben Vor Beginn Ihres Trekkings besuchen Sie die buddhistischen und hinduistischen Heiligtümer in Bodnath, Pashupatinath und Bhaktapur – ideal, um in Ruhe das spirituelle Nepal zu spüren und sich langsam an die Höhe zu gewöhnen. Trekking durch das Solu Khumbu Sie starten Ihr Trekking in Lukla und wandern über die Sherpasiedlung Namche Bazar, anders als der Hauptstrom zum Everest Basecamp, hinein in das Gokyo-Tal. Vorbei an den malerischen Gokyo-Seen steigen Sie hinauf zum ersten Aussichtsberg Gokyo Ri und ergötzen sich am Blick auf Gletscher und Gipfel. Über den Cho-La-Pass zum Kala Patthar Es folgt ein anspruchsvoller Aufstieg zum Cho-La-Pass, über den Sie in das spektakuläre Khumbu-Hochtal gelangen. Für eine optimale

Akklimatisation bleiben Sie eine zusätzliche Nacht in Lobuche, um am nächsten Tag ausgeruht nach Gorak Shep zu gehen und bei guten Lichtverhältnissen den Kala Patthar zu besteigen, von dem sich der beste Blick auf die gewaltige Fels- und Eispyramide des Everest bietet. Auf dem Rückweg, mit Blick auf die formschöne Ama Dablam, besuchen Sie in Tengboche ein traditionelles buddhistisches Kloster. 1.– 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.– 9. 10. 11.–13. 14.–16. 17. 18. 19. 20.–21.

Flug nach Kathmandu Bodnath, Pashupatinath und Bhaktapur Flug nach Lukla, Trekking bis Benkar Nach Namche Bazar, Aufstieg 600 hm Everest-Aussichtspunkt Über das Mong La nach Phortse Tenga Vorbei am Cholatse zu den Gokyo-Seen Erster Gipfel! Gokyo Ri (5375 m) Über den Cho-La-Pass (5420 m) Kala Patthar und Tengboche Rückweg nach Lukla Flug nach Kathmandu, Freizeit Durbar Square, Patan, Swayambhunath Rückflug

Leistungen

• Linienflug ab/an Berlin-Tegel, Frankfurt, München nach Kathmandu inkl. Tax • Flug Kathmandu – Lukla – Kathmandu inkl. Tax • Transfers lt. Programm • 3 Ü im Hotel, 15 Ü in Hütten • 15x VP, 3x F, 2x A (Begrüßungsessen und Abschiedsessen) • Nepalesische Begleitmannschaft mit Trägern • Wanderungen und Besichtigungen lt. Programm • Erfahrene örtliche, Englisch sprechende Reiseleitung • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab 10 Teilnehmern

Anforderungen

14 Trekkingtage (5 – 9 h pro Tag) mit Tagesrucksack in Höhen zwischen 2600 m und 5545 m; Voraussetzung sind gute Kondition und Gesundheit; Trittsicherheit ist besonders am Cho La erforderlich, das felsige Gelände ist zwar nicht schwierig, aber ein Fehltritt könnte nicht absehbare Folgen haben; Komfortverzicht (Duschen ist nicht immer möglich) und Teamgeist. Dieses Trekking ist eine kürzere und etwas anspruchsvollere Alternative zur Großen AnnapurnaUmrundung (S. 138 –139). Die zwei Trekkinggipfel sind technisch leicht, Schwierigkeiten könnte nur die Höhe bereiten.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 35,–), Visum Nepal bei Einreise (US$ 40,– bzw. € 32,–); Eintritte; Trinkgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP05

141


Ladakh‘s Markha Valley Trek 21 Tage Trekking und Kultur im indischen Himalaya und Ladakh

INDIEN 12×

×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

09.06. – 29.06.12 18.08. – 07.09.12 08.06. – 28.06.13 17.08. – 06.09.13

IND0305 IND0306 IND0307 IND0308

Preis

€ 2390,– EZ-Zuschlag: € 190,– (für 18 von 19 Nächten)

Trekking-Impressionen in Ladakh: Der Weg ist das Ziel

Leistungen

• Ab/an Delhi • Inlandsflüge Delhi–Leh und zurück (inkl. Tax) • Alle Flughafentransfers und Fahrten lt. Programm (per Bus, Taxi oder Jeep) • 12 Ü in Hotels/landestypischen Lodges, 1 Ü im Privathaus (kein EZ mögl.), 6 Ü im Zelt • 12x VP, 4x F, 3x M, 5x A • Aufenthalts-/Gemeinschaftszelt, Bergzelte, Matratzen, Toilettenzelt • Zusätzlich beim Trekking Englisch sprechender Guide und Begleitmannschaft • Alle Eintrittsgebühren in Ladakh • Nationalpark- sowie Campinggebühren • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung (inkl. praktische Infos und Hilfe zur Porträt- und Landschaftsfotografie vom Profi)

Anforderungen

Die Höhenlage von Leh ist anfangs ungewohnt, doch nach wenigen Tagen tritt eine Akklimatisation ein, so dass der Markha Valley Trek mit seinen vielen Pässen und einer max. Höhe von 5274 m gut bewältigt werden kann. Große Temperaturunterschiede im Sommer bei Gehzeiten von bis zu 8 Stunden fordern den Körper noch mehr heraus. Trekkingerfahrung ist gut. Unabdingbar unter diesen Bedingungen im Himalaya sind eine gute körperliche Fitness, Teamgeist und Flexibilität. Während des Trekkings Übernachtung in Bergzelten (Komfortverzicht).

Zusatzausgaben

Flug nach Delhi ab € 410,– zzgl. Tax (über uns buchbar); Visum (ca. € 50,– in Deutschland zu beantragen); Trinkgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Begegnungen

    

Khardung-La-Pass

7 Tage Trekking auf alten Karawanenrouten bis auf 5200 m Little Tibet – buddhistische Kunst und Kultur im Norden Indiens Teilnahme an einer Gebetszeremonie im Kloster Thiksey Mountainbike-Fahrt vom höchsten Straßenpass der Welt Zu Gast bei einer ladakhischen Familie

M

önche blasen in Muscheln und Messinghörner, ein Aufruf zur Gebetszeremonie, während Novizen riesige Kannen Buttertee schleppen – willkommen in „Little Tibet“. Ihr Reiseleiter Thomas Böhm hat in den letzten Jahren enge Kontakte zu Schulen, Klöstern und Einheimischen geknüpft. Somit wird Ihnen ein ganz besonderer Einblick in das Leben der Ladakhis gewährt, welche Ihre Religion und Lebensformen im Gegensatz zu Tibet immer frei ausüben und so in ihrer ursprünglichen Form erhalten konnten. Akklimatisation in Leh Den Auftakt Ihrer Reise bilden Tagesausflüge zu den romantischen Klöstern Thiksey und Hemis, welche Sie nach guter Akklimatisation in schwindelerregende Höhe bringen. Schneeberge scheinen zum Greifen nah; die Luft ist klar und lässt den Himmel in tiefem Blau leuchten. Markha Valley Trek Das Trekking beginnt mit beeindruckenden Blicken auf das Indus-Tal, wo Sie die Normalroute durch eine enge Schlucht umgehen. Die folgenden Tage sind geprägt von teilweise schweißtreibenden Serpentinen, dem heraus-

142

Leh: buddhistische Stupas im Indus-Tal

fordernden Ganda-La-Pass und erfrischenden Flussdurchquerungen, stets mit Blick auf beeindruckende Gipfel wie den Kang Yatze, vorbei an wogenden Gerstenfeldern durch hochalpine Steppenlandschaften. Den Abschluss des Trekkings bildet eine unglaubliche MountainbikeAbfahrt vom höchsten befahrbaren Pass der Welt, dem Khardung La. Die Reise selbst wird mit unserem Geheimtipp, einer wunderschönen Tempelanlage in Delhi, abgerundet. 1.– 2. 3.– 4. 5.– 6. 7.– 8. 9. 10. 11.–12. 13.–14. 15.–16. 17. 18. 19.–20. 21.

Indiv. Anreise nach Delhi Flug nach Leh (3500 m), Shanti Stupa Klöster in Shey, Thiksey und Hemis Hemis, Gotzang (4000 m), Leh Trek: Von Zinchen (3380 m) auf 4120 m Ganda La-Pass (4900 m)–Skiu (3150 m) Markha Tal (3600 m)–Tahungte (4150 m) Nimaling (4878 m)–Kongmaru La (5274 m) Ende Trek in Leh, 1 Tag Erholung Mountainbike vom Pass Khardung La Klöster Alchi (UNESCO) und Likir Rückflug nach Delhi Indiv. Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/IND03


Auf den Spuren berühmter Bergsteiger 24 Tage Erlebnisreise mit Trekking entlang des HimalayaNordkamms zum Fuße von Everest und Makalu

TIBET 10×

10×

Anforderung

4 von 5

Termine

23.09. – 16.10.11* 03.05. – 26.05.12 07.09. – 30.09.12

TIB1203 TIB1204 TIB1205

*Pilotreise

Preis

€ 3940,– EZ-Zuschlag: € 185,– (nur bei Hotels) € 260,– (bei Hotels und Zelt)

Nomadenzelt beim Marsch zur Almwiese Petang Ringmo

Leistungen

Debattierende Mönche

    

Dach des Jokhang

Blick ins Tal des Kangshung-Gletschers

10 Tage Zelt-Trekking zum Kangshung Face-Basislager (5090 m) Panoramablicke zum Mount Everest (8848 m), Makalu (8463 m) Highlights in Peking: Himmelstempel und verbotene Stadt Fahrt mit der Tibetbahn („Himmelszug“) von Peking nach Lhasa Heilige Städte Lhasa, Gyantse und Shigatse

S

ie sind kein Extrembergsteiger wie Messner, aber ein begeisterter und gut trainierter Bergwanderer und wollten immer schon einmal den Mount Everest mit eigenen Augen sehen? Beim Trekking durch die tibetische Einsamkeit am Fuße der höchsten Gipfel unserer Erde zum östlichen Kangshung-Face-Basislager können Sie sich diesen Traum erfüllen!

Die klassischen Highlights Tibets Ihre Reise startet in Peking, wo Sie auf den Spuren der Kaiserfamilie die einst „Verbotene Stadt“, den Kaiserpalast besuchen. Dann geht es mit der höchstgelegenen Bahn der Erde hinauf in das tibetische Hochland, wo die Stadt Lhasa mit dem Jokhang-Tempel, dem burgähnlichen Potala-Palast sowie den Klöstern Drepung und Sera aufwartet. Anschließend fahren Sie über den Friendship Highway in die Orte Gyantse und Shigatse mit dem Tashilhunpo-Kloster, Sitz des Panchen Lama. Trekking zum Kangshung-Face-Basislager In Kharta beginnt Ihr 10-tägiges Trekking, das Sie zunächst auf den Shao-La-Pass führt. Beeindruckt stehen Sie vor der weißen Nordseite des Achttausenders Makalu. Am 6. Tag erreichen

Sie das auf 5090 m Höhe gelegene KangshungFace-Basislager – die Gipfel von Everest und Lhotse scheinen zum Greifen nah! Ihr Rückweg führt über den Langma La mit seiner überwältigenden Aussicht auf die „Weißen Riesen“ an der Grenze zu Nepal. Rongpu-Kloster und Everest-Basecamp Nachdem Sie eine weitere Etappe per Jeep zum Rongpu-Kloster zurückgelegt haben, machen Sie sich in aller Frühe auf den Weg zum nahen Everest-Basislager vor der steilen Nordseite des höchstgelegenen Berges der Erde. 1.– 2. 3.– 5. 6.– 8. 9.–10. 11. 12.–14. 15.–17. 18.–19. 20.–21. 22.–24.

Flug nach Peking, Himmelstempel Tibetbahn nach Lhasa (3600 m) Lhasa: Jokhang-Tempel, Potala-Palast Gyantse, Shigatse, Baber Über den Pang-La-Pass (5050 m), Kharta Beginn Trek: Shao-La-Pass (4790 m) Ziel: Kangshung-Face-BC (5090 m) Toshutrimasee, Langma-La-Pass (5240 m) Fahrt zum Rongpu-Kloster, Everest-BC Sakya-Kloster, Shigatse, Rückflug

• Flug ab/an Frankfurt/M oder München (andere Flughäfen auf Anfrage) nach Peking und zurück inkl. Tax • Inlandsflug von Shigatse nach Peking inkl. Tax • 10 Ü in landestypischen Mittelklassehotels mit DU/WC, 10 Ü im Zelt, 2 Ü in Tibetbahn • 8x VP, 15x F, 2x M, 12x A • Zugfahrt mit der Tibetbahn von Peking nach Lhasa lt. Reiseverlauf • Transfers, Bus- und Geländewagenfahrten lt. Programm • Eintrittsgelder lt. Programm • In Tibet mit lokalem tibetischem Guide • Trekking-Begleitmannschaft: Guide, Koch, Yaks, Yakmänner; Zelt, Isomatte • Sprachkurs Chinesisch und Tibetisch für Interessierte • Abschiedsessen in Shigatse • Einreiseerlaubnis ins Autonome Gebiet Tibet • Reiserücktrittskostenversicherung

Anforderungen

10 Tage anspruchsvolles Bergtrekking (in Höhen zwischen 3600 m und 5240 m) ohne klettertechnische Schwierigkeiten und ohne technische Hilfsmittel. Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sowie Bereitschaft zum Komfortverzicht und Teamgeist sind Voraussetzung. Eine gewisse Höhenverträglichkeit ist ebenfalls nötig. Durch das Programm am Anfang der Reise ist jedoch eine gute Akklimatisation möglich (beginnend mit dem Druckausgleich in der Tibetbahn und sich leicht steigernden Aktivitäten/Wanderungen ab Lhasa vor dem Trekking).

Zusatzausgaben

Visa China (ca. € 60,–), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TIB12

143


Vietnams Norden und Süden 22 Tage die Highlights Vietnams aktiv entdecken: Trekking, Kultur, Kajak und Erholung

E

R

KL

ASSIK

VIETNAM

Traditionelle Dschunken in der malerischen Halongbucht im Norden Vietnams

Thomas Kropff Für Thomas Kropff begann das „Traveller-Dasein“ maßgeblich während seiner Studienzeit in Dresden. Insgesamt bereiste er über 40 Länder auf 5 Kontinenten. Während einer Tour von Los Angeles nach Buenos Aires durchquerte er 1997 zu Fuß das große Urwaldgebiet El Darién zwischen Mittel- und Südamerika. Seine Wege führten ihn für mehrere Monate in den Nahen Osten, per Lada Niva von Sachsen zum Baikalsee, den er zusammen mit drei weiteren Freunden in 5 Tagen bei bis zu – 40 °C zu Fuß überquerte, sowie mit dem Fahrrad durch Laos, Kambodscha, Thailand und Vietnam, u. a. für eine Fotoauftragsarbeit. Heute arbeitet Thomas Kropff im Kultur- und Eventmanagement, als Vortragsreferent und Reisefotograf und leitet für schulz aktiv reisen seit mehreren Jahren die Vietnam- und Kambodschareisen. Ab 2012 führt er unsere neue Kombinationsreise: Südvietnam in Verbindung mit Angkor in Kambodscha und Segeln in Thailand.

     

Halongbucht: 3 Nächte auf einer Dschunke und Kajaktour Dreitägiges Trekking zum 3143 m hohen Fansipan Literaturtempel und Wasserpuppentheater in Hanoi Wiedervereinigungspalast und das koloniale Postamt in Saigon Besuch der schwimmenden Märkte im Mekongdelta Erholen, Tauchen und Schnorcheln auf der Insel Phu Quoc

S

ie möchten sowohl die Highlights Vietnams als auch den Alltag der Vietnamesen kennenlernen und abseits der bekannten Routen dieses faszinierende Land mit seiner exotischen Pflanzenwelt und bewegten Geschichte erkunden? Mit dieser Reise, geleitet von unserem Vietnamkenner Thomas Kropff, bieten wir Ihnen genau diese Möglichkeit. Dschunke und Kajaktour in der Halongbucht In der traumhaft schönen, smaragdgrünen Bucht mit ihren 3000 Inseln verbringen Sie drei Nächte auf einer exklusiv für Sie reservierten, traditionellen Dschunke. Sie erleben den Sonnenaufgang auf See und unternehmen mehrere

144

Ausflüge per Kajak. Tagsüber paddeln Sie an die Inselufer heran und durchfahren geheimnisvolle Höhlen. An Bord werden Sie mit frischen Meeresfrüchten verwöhnt und genießen in ruhiger Atmosphäre den Blick vom Oberdeck. Trekkingtour zum Fansipan (3143 m) Während der dreitägigen Trekkingtour zum höchsten Berg Vietnams, dem Fansipan, werden Sie unterwegs verschiedenen, traditionell lebenden Bergvölkern begegnen. Vorbei an terrassenförmigen Reisfeldern und durch einen riesigen Primärwald erreichen Sie den Gipfel. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, ein russisches Motorrad der Marke „Minsk“ (mit oder


„Eine wundervolle Reise, fernab des Massentourismus. Die Details waren liebevoll ausgesucht und abwechslungsreich zusammengestellt. Die Reiseleitung war ausgezeichnet und hat unsere Erwartungen weit übertroffen.“ Ines und Uwe Grahl, Dresden

VIETNAM 12×

Anforderung

2 von 5

Termine

15.10. – 05.11.11* VIT0116 05.11. – 26.11.11* VIT0117 29.09. – 20.10.12 VIT0118 20.10. – 10.11.12 VIT0119 10.11. – 01.12.12 VIT0120 28.09. – 19.10.13 VIT0121 19.10. – 09.11.13 VIT0122 09.11. – 30.11.13 VIT0123 *bei Drucklegung bereits ausgebucht

Über den Wolken – auf dem Gipfel des Fansipan (3143 m)

Preis

2011: € 2960,– 2012/13: € 3190,– EZ- Zuschlag: € 150,–

Leistungen Traumstrand auf der Insel Phu Quoc

„Hut ab!“

Marktfrau

ohne Fahrer) auszuleihen und so einen weiteren Teil der fantastischen Bergwelt auf eigene Faust zu erkunden. Hanoi und Saigon In Hanoi erleben Sie das Wasserpuppentheater sowie den Literaturtempel und erkunden die berühmte Altstadt. In Saigon stehen neben dem Besuch des Wiedervereinigungspalastes auch die Kathedrale und das Postamt, beides Paradebeispiele französischer Kolonialarchitektur, auf dem Programm. Sie haben die Möglichkeit, die Pagode des Jadekaisers zu besuchen, in den chinesischen Stadtteil Cholon zu fahren oder einen individuellen Tagesausflug zu den berühmten Tunneln von Cu Chi zu unternehmen. Schwimmende Märkte Über Saigon erreichen Sie das gewaltige Mekongdelta im Süden Vietnams. Zum Sonnenaufgang starten Sie per Boot auf dem Mekong zu den schwimmenden Märkten. Sie erleben das quirlige Treiben der Händler auf dem Wasser und genießen ein Früchtefrühstück. Bei einer einheimischen Familie bereiten Sie gemeinsam das Mittagessen zu.

Per Dschunke und Kajak die Halongbucht entdecken

Trauminsel Phu Quoc Dieses kleine tropische Paradies mit seinen idyllischen Fischerdörfern und traumhaften Stränden war bis vor wenigen Jahren noch ein „weißer Fleck“ auf der touristischen Landkarte und ist heute immer noch ein Geheimtipp. Die sonnenverwöhnte Insel im Golf von Thailand lädt zum Baden, Schnorcheln, Tauchen und Entspannen ein. 1.– 2. 3.– 5. 6.– 7. 8. 9.–11. 12. 13.–14. 15. 16. 17. 18.–20. 21. 22.

Flug nach Hanoi, Begrüßungsessen Halongbucht (Dschunke und Kajak) Hanoi, Schlafwagen nach Lao Cai Sapa, kleine Trekkingtour Trekking zum Fansipan (3143 m) Sapa, Schlafwagen nach Hanoi Flug nach Saigon, 2 Tage Aufenthalt Fahrt ins Mekongdelta Mekongdelta: Schwimmende Märkte Überfahrt zur Insel Phu Quoc Insel Phu Quoc Rückflug über Saigon nach Frankfurt/M Ankunft in Deutschland

• Flug Frankfurt–Hanoi/Saigon–Frankfurt inklusive Tax • 2 Inlandsflüge inklusive Tax • 12 Ü im Hotel/Lodge im DZ mit DU/WC, 3 Ü auf der Dschunke (Kabine mit eigenem Bad), 2 Ü im Zug (1. Klasse, Schlafwagen), 2 Ü im Zelt • 5x VP, 12x F, 3x M, 1x A • Zugfahrt (1. Klasse, Schlafwagen) Hanoi – Lao Cai und zurück • Stellung Campingausrüstung (2-Pers.-Zelt), außer Isomatte und Schlafsack • Transfers, Bootstouren, Ausflüge lt. Programm • Begleitmannschaft auf der Dschunke, Guide und Träger beim Trekking • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung

Anforderungen

Gute Kondition ist für das Trekking am Fansipan (9.–11. Tag) erforderlich. Während der Gipfelbesteigung ist jederzeit eine Rückkehr zum Camp mit einheimischem Führer möglich. Als Alternative kann eine leichtere Tagestour mit einheimischem Führer vom Camp aus arrangiert werden, auch ein Aufenthalt in Sapa ist möglich (2 Zusatzübernachtungen erforderlich). Für alle Wanderungen empfiehlt sich ein kleiner Rucksack (beim Trekking: mit Gepäck für 3 Tage); Zelte, Schlafsäcke, Isomatten und Verpflegung werden durch Träger transportiert. Für die Kajaktouren sind keine Paddelkenntnisse notwendig. Komfortverzicht (2 Ü im Zelt).

Zusatzausgaben

Visum (€ 33 – 64,–), Zubringerflug, Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen; individuelle Ausflüge; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/VIT01

145


Vietnams Highlights und Angkor in Kambodscha entdecken 22 Tage Trekking, Kajak, Rad, Kultur und Erholung in Südostasien

VIETNAM 13×

Anforderung

2 von 5

Termine

31.03. – 21.04.12 30.03. – 20.04.13

VUK1102 VUK1103

Preis

€ 3390,– EZ-Zuschlag: € 190,– (für 15 von 19 Nächten möglich)

Leistungen

• Flug Frankfurt – Hanoi/Ho Chi Minh City – Frankfurt inkl. Tax • Flug Ho Chi Minh City – Siem Reap – Ho Chi Minh City inkl. Tax • 2 Inlandsflüge inkl. Tax • 10 Ü im Hotel, 3 Ü in Lodge in DZ mit DU/WC, 2 Ü auf der Dschunke (Kabine mit eigenem Bad), 2 Ü im Zug (1. Klasse, Schlafwagen), 2 Ü im Zelt • 4x VP, 13x F, 3x M, 1x A • Zug Hanoi – Lao Cai und zurück • Stellung Zelt- und Campingausrüstung (2-Pers.Zelt), außer Isomatte und Schlafsack • Alle Transfers und Ausflüge lt. Programm • Begleitmannschaft auf der Dschunke, Guide und Träger beim Trekking • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung

Anforderungen

Gute Kondition ist für das Trekking erforderlich. Während der Gipfelbesteigung ist jederzeit eine Rückkehr zum Camp mit einheimischem Führer möglich. Als Alternative kann eine leichtere Tagestour mit einheimischem Führer vom Camp aus arrangiert werden, auch ein Aufenthalt in Sapa ist möglich (2 Zusatzübernachtungen erforderlich). Für alle Wanderungen empfiehlt sich ein kleiner Rucksack (beim Trekking: mit Gepäck für 3 Tage; Zelte, Schlafsäcke, Isomatten und Verpflegung werden durch Träger transportiert. Für die Kajaktouren sind keine Paddelkenntnisse notwendig. Die Fahrradtouren in Angkor sind 14 bis 20 km lang und führen über ebene Strecken. Komfortverzicht für zwei Übernachtungen im Zelt ist erforderlich.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen deutschen Bahnhöfen; Visum Vietnam (€ 50,– bis € 88,– ); Visum Kambodscha (ca. US$ 20,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Baukunst der Khmer: Angkor Wat ist heute der größte Tempelkomplex der Welt

Radtour in Angkor

    

Fansipan (3143 m)

Unser Vietnam-Klassiker (S. 144), erweitert mit Angkor per Rad Kambodschas Angkor – der größte Tempelkomplex der Welt Halongbucht: 2 Nächte auf einer Dschunke und Kajaktour 3-tägiges Trekking am Fansipan und schwimmende Märkte Erholung, Tauchen, Schnorcheln auf der Insel Phu Quoc

U

nsere seit Jahren bewährte Vietnamreise bieten wir nun auch kombiniert mit einer 2-tägigen Fahrradtour durch Angkor an. Geleitet vom Südostasien-Kenner Thomas Kropff (S. 144) werden Sie auf dieser Reise in der Halongbucht paddeln, Bergvölker im Norden begegnen, den höchsten Berg Vietnams besteigen, Hanoi und Saigon besuchen, das Mekongdelta vom Boot aus erleben und am traumhaften Strand von Phu Quoc entspannen.

inspiriert die schaurige Schönheit des BayonTempels und der Romantiker wird sich besonders im Ta Prohm-Tempel wohl fühlen.

Halongbucht mit Dschunke und Kajak In der Halongbucht erkunden Sie mit dem Kajak malerische Buchten, Höhlen und Fischerdörfer. Die Nächte verbringen Sie auf einer nur für Sie reservierten traditionellen Dschunke.

1.– 2. 3.– 4. 5.– 6. 7. 8.–10. 11.–12. 13. 14.–15. 16. 17. 18.–20. 21.–22.

3 Tage Trekking zum Fansipan (3143 m) Mit dem Schlafwagen fahren Sie von Hanoi nach Lao Cai und von da aus weiter nach Sapa, dem höchstgelegenen Ort des Landes und Ausgangspunkt für Ihre Trekkingtour zum Fansipan. Kambodscha-Radtour in Angkor Per Rad erleben Sie die Tempelstadt der Khmer. Angkor Wat beeindruckt durch seine Größe und seinen hervorragenden Zustand. Am meisten

14

Sonnenuntergang in der Halongbucht

Mekongdelta und Trauminsel Phu Quoc Vom Boot aus erleben Sie die schwimmenden Märkte. Am Ende der Reise können Sie auf der Trauminsel Phu Quoc an paradiesischen Stränden entspannen und die Unterwasserwelt beim Tauchen oder Schnorcheln genießen. Flug nach Hanoi, Begrüßungsessen Halongbucht (Dschunke und Kajak) Hanoi, Schlafwagen nach Lao Cai Sapa, kleine Trekkingtour Fansipan, Schlafwagen nach Hanoi Flug nach Saigon, 2 Tage Aufenthalt Flug nach Siem Reap/Kambodscha Siem Reap: Angkor per Rad Flug, Fahrt ins Mekongdelta Mekongdelta: schwimmende Märkte Insel Phu Quoc Rückflug über Saigon/Ankunft Frankfurt Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/VUK11


Vietnams Süden, Kambodscha und Segeln in Thailand 22 Tage Segeln, Fahrrad, Kultur und Erholung in Südostasien

VIETNAM 10×

Anforderung

2 von 5

Termine

10.03. – 31.03.12* 09.03. – 30.03.13

VKT0101 VKT0102

*Pilotreise

Preis

2012: € 3460,– 2013: € 3590,–

Blick von unserer Segelyacht in die Phang Nga Bay, Thailand

EZ-Zuschlag: € 190,– (nur bei den Hotelübernachtungen möglich)

Leistungen

Radtour in Kambodscha

Mönch vor Angkor Wat

Typisch: die schwimmenden Märkte im Mekongdelta

 Der weltgrößte Tempelkomplex: Angkor per Rad erleben  2 Tage Radtour in Ostkambodscha abseits touristischer Routen  Phnom Penh, Saigon, Cu Chi Tunnel, Mekongdelta, schwimmende Märkte und die Metropole Bangkok entdecken!  Einwöchiger Segeltörn zu den schönsten Inseln Thailands

B

esuchen Sie auf dieser Reise, geleitet vom Südostasienkenner Thomas Kropff (siehe S. 144), Saigon und die schwimmenden Märkte im gewaltigen Mekongdelta. Sie befahren die Straßen Kambodschas abseits touristischer Routen sowie die Tempel in Angkor per Rad und lernen die faszinierende Khmer-Kultur kennen. Im Süden Thailands gehen Sie an Bord einer komfortablen Segelyacht. Radtouren in Ostkambodscha und Angkor Mit guten Mountainbikes starten Sie zu einer Radtour in Ostkambodscha. Auch die Tempelstadt Angkor erleben Sie per Rad und passieren den beeindruckendsten und größten Tempel Angkor Wat, den schaurigen Bayon-Tempel und den romantischen Ta-Prohm-Tempel Tunnel von Cu Chi und Mekongdelta Mit einem Boot fahren Sie den Saigon River flussaufwärts zu den berühmten Tunneln von Cu Chi, einem komplizierten System aus ehemaligen Verstecken, Lebensräumen und Kampfzonen aus der Zeit des Vietnamkrieges. Im dichten Netz aus natürlichen Wasserläufen und Kanälen nehmen Sie am regen Treiben der schwimmenden Märkte im Mekongdelta teil

und zaubern bei einer befreundeten Familie frisch gekaufte Waren zu einem leckeren Essen. Segeln in Südthailand u. Abschluss in Bangkok In Südthailand starten Sie zu dem einwöchigen Segeltörn. Je nach Windverhältnissen laufen Sie u. a. die Inseln Krabi, Koh Phi Phi, die Similanoder Surin-Islands an. Sie können die Unterwasserwelt beim Tauchen oder Schnorcheln genießen. Den letzten Tag verbringen Sie in Bangkok und können dem Königspalast einen Besuch abstatten.

1.– 2. 3.– 4. 5.– 6. 7. 8.– 9. 10. 11.–12. 13. 14.–19. 20. 21.–22.

Flug nach Saigon, Begrüßungsessen Saigon und Cu Chi Tunnel Schwimmende Märkte im Mekongdelta Flug nach Phnom Penh/Kambodscha Bus nach Ostkambodscha, Fahrradtour Busfahrt nach Siem Reap Angkor per Rad Flug Siem Reap – Insel Phuket/Thailand Segeln: Die schönsten Inseln Thailands Flug nach Bangkok, 1 Tag Aufenthalt Abends Abreise, früh Ankunft Frankfurt/M

• Flug Frankfurt–Saigon/Bangkok – Frankfurt inkl. Tax • 3 inner-asiatische Flüge (Saigon – Phnom Penh, Siem Reap – Bangkok – Phuket, Phuket – Bangkok) inklusive Tax • 10 Ü im Hotel, 2 Ü in einfachen landestypischen Unterkünften • 7 Ü auf Segelyacht (Koje in Doppelkabine) • 10x F, 1x A • Alle Transfers, Bootsfahrten und Ausflüge lt. Programm inkl. Fahrrädern • 7 Tage Segelyacht inkl. zusätzlichem Co-Skipper • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung

Anforderungen

Eine gute Wärmeverträglichkeit ist bei der Fahrradtour in Ostkambodscha nötig, bei welcher Sie am 1. Tag ca. 35 km und am 2. Tag ca. 50 km zurücklegen. Sie ist generell für jedermann realisierbar. Stattdessen besteht jedoch auch die Möglichkeit den Begleitbus zu nutzen. Teamfähigkeit ist besonders an Bord der Yacht notwendig. Segelkenntnisse werden nicht vorausgesetzt – sie können sich gern welche aneignen oder den Törn einfach nur genießen. Zu ihrer eigenen Sicherheit müssen Sie schwimmen können.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen deutschen Bahnhöfen; Visum Vietnam (€ 63,– bis € 88,–); Visum Kambodscha (ca. US$ 20,–); anfallende Flughafen-Ausreisesteuer; nicht genannte Mahlzeiten; Bordkasse, Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 10 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/VKT01

147


Südchina und das Goldene Dreieck 21 Tage Kultur, Trekking und Dschungelerlebnis

CHINA 15×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

10.09. – 30.09.11 15.09. – 05.10.12 14.09. – 04.10.13

CHN0101 CHN0102 CHN0103

Preis

2011: € 3690,– 2012: € 3990,– EZ-Zuschlag: € 290,–

Unterwegs in der gewaltigen Tigersprungschlucht

Leistungen

• Flug ab/an Frankfurt; an Kunming/ab Bangkok inkl. Tax • Inlandsflug Lijiang–Jinghong inkl. Tax • 15 Ü in ausgesuchten kleinen privaten und liebevoll hergerichteten, landestypischen Hotels/ Gästehäusern/Lodges im DZ mit DU/WC; 1 Ü im Dschungeldorf (sehr einfach), 2 Ü im Nachtzug (Schlafwagen, 2. Klasse) • 16x VP, 2x F, 3x A • Transfers im Kleinbus, Taxi, Zug, lokalen Bus lt. Programm • Nationalparkgebühren in China und Laos • Zusätzlich englischsprachige Guides beim Trekking/Kajak in Laos • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung (inkl. praktische Infos und Hilfe zur Porträt- und Landschaftsfotografie vom Profi)

Frau der „Miao“

    

Anforderungen

Für die mittelschweren Tageswanderungen durch die Tigersprungschlucht sind gute Kondition, Ausdauer, teilw. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Für die Kajaktour sind keine Kenntnisse erforderlich. Es werden eine gute körperliche Fitness, Kompromissbereitschaft und Komfortverzicht durch landestypische Verhältnisse bei Unterkunft und Verpflegung vorausgesetzt.

Zusatzausgaben

Zubringerflug nach Frankfurt; Visa für China (ca. € 60,–), für Laos (ca. US$ 30,–; vorher bitte passend tauschen); Aufstieg am 7. Tag (Tigersprungschlucht) auf Wunsch zu Pferd mit lokalem Pferdeführer; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Dschungeltrek in Laos

China: die schönste Provinz Yunnan mit den Bai, Naxi und Yi Trekking in der Tigersprungschlucht Bezaubernde Altstadt von Lijiang (UNESCO-Weltkulturerbe) Laos: Trekking, Mountainbike, Kajaktour, Seidenraupenfarm Thailand: Kochkurs in Chiang Mai und Metropole Bangkok

E

ntdecken Sie gemeinsam mit unserem Asienkenner Thomas Böhm und seiner aus Yunnan stammenden Frau drei faszinierende Länder auf einer aktiven Erlebnisreise. Yunnan in Südchina beeindruckt durch seine Landschaft und ethnische Vielfalt, oft als mystische Schönheit beschrieben. Erleben Sie den Regenwald in Laos, Thailands ursprünglichen Charme, herzliche Menschen und prächtige Tempel. Chinas schönste Provinz Yunnan Sie lernen u. a. die Provinzhauptstadt Kunming wie auch unseren Geheimtipp, das wunderschöne, von vielen Gassen durchzogene Lucy kennen. Sie werden Tempel und Pagoden sehen, eine bemerkenswerte Karststeinhöhle erkunden und abends in Thermalquellen entspannen. Lijiang u. Trekking in der Tigersprungschlucht Das an der alten Salz- und Teehandelsroute gelegene Lijiang mit seiner zum UNESCO-Weltkulturerbe gekürten Altstadt ist Ausgangs- und Endpunkt für Ihr dreitägiges Trekkingabenteuer durch die 20 km lange und stellenweise bis zu 2000 m tiefe Schlucht: Sie sind umgeben von 6000ern und unterhalb rauscht der Yangtse.

148

Blick über den mächtigen Yangtse

Aktiv per Rad und Kajak im Dschungel Sie radeln durch beschauliche Dörfer, vorbei an Tempeln, Märkten, einer Seidenraupenfarm und einer Gummiplantage. Sie durchqueren den Dschungel und gelangen zu einem Dorf, wo Sie die Nacht verbringen. Weiter geht es mit Kajaks durch den üppig grünen Regenwald. Sie beenden eine faszinierende Reise mit dem Besuch des bekannten „Goldenen Dreiecks“ (das Grenzgebiet zwischen Burma, Laos und Thailand) inklusive Thai-Kochkurs und einem Besuch der Metropole Bangkok. 1.– 2. 3.– 4. 5.– 6. 7. – 9. 10.–11. 12. 13.–15. 16. 17.–18. 19. 20.–21.

Flug über Peking nach Kunming Kunming: Lucy, Mile, Zug nach Dali Dali, Xizhou-Zug nach Lijiang Trekking: Tigersprungschlucht Bai Shui Tai, Lijiang, Flug Jinghong Fahrt nach Luang Namtha/Laos Mountainbike, Dschungeltrek, Kajak Nach Chiang Rai/Thailand Goldenes Dreieck – Chiang Mai, Kochen Früh Ankunft mit Nachtzug in Bangkok Abends Abreise, früh Ankunft Frankfurt/M Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CHN01


Bali/Lombok aktiv erleben 22 Tage Vulkantrekking, Radtouren, Kajaking und einsame Strände

INDONESIEN 17×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

19.05. – 09.06.12* 13.04. – 04.05.13 04.05. – 25.05.13 *Pilotreise

Preis

2012: € 2590,– (Pilotreise) 2013: € 2790,– EZ-Zuschlag: 190,–

Träger am Rinjani

Leistungen

Tempel in Denpasar

    

Wanderung am Batur

Mit Reiseleiter Falko (links) auf dem Rinjani

Wandern und Trekking mit Erholung an traumhaften Stränden Tempel, Götter und Dämonen – fremde Kulturen kennenlernen Radtouren – vorbei an den grünen Reisfeldern Balis Kajaktouren auf dem Batur-See und vor den Gili-Inseln Schnorcheln oder Tauch- und Bootsausflüge auf Gili Gede

D

iese Reise verbindet Schönheit und kulturelle Anziehungskraft des hinduistisch geprägten Bali mit der natürlichen Abgeschiedenheit und Ruhe Lomboks. Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist die Besteigung des 3726 m hohen Vulkans Gunung Rinjani, der „Heimstatt der Götter“. Bali: Tempel, Rad- und Wandertouren Start ist in Ubud – das kulturelle Zentrum Balis. Von hier aus besuchen Sie die schönsten Tempel und Sehenswürdigkeiten Zentralbalis. Bei einer Radtour lernen Sie das alltägliche Leben der Balinesen, ihre Kultur und Religion näher kennen. Am Abend rundet das Tanztheater im Wassertempel die ersten Eindrücke auf der Insel der Götter ab. Die Weiterreise nach Nordbali kombiniert Entspannung an der Küste von Air Sanih mit aktiver Erholung am Kratersee des Gunung Batur – Radfahren, Paddeln und der morgendliche Aufstieg auf 1717 m mit Sonnenaufgang. Die Wanderung entlang des Kraterrandes beenden Sie mit einem Bad in heißen Quellen. Lombok: Rinjani-Trekking, Kajaking, Strände Per Schnellboot gelangen Sie auf die Lombok

vorgelagerten Gili-Inseln, mit Bungalows direkt am Strand und Möglichkeiten für spannende Hochseekajak-Touren. Von hier aus beginnt der 3-tägige, atemberaubende Rinjani-Trek mit 2 Nächten im Zelt direkt am Kraterrand auf 2600 m und optionalem Aufstieg zum Gipfel. Danach geht es zur Erholung an einsamen Stränden in nahezu unberührtes Land im Südwesten. Auf der Insel Gili Gede können Sie relaxen, tauchen, schnorcheln. Mit der Fähre zurück nach Bali. Reiseabschluss am Tempel Uluwatu mit spektakulärem Bühnenplatz am Klippenrand beim Kecak-Tanz. 1.– 2. 3.– 5. 6. 7.– 9. 10.–11. 12.–14. 15. 16.–18. 19.–21.

Anreise und Transfer nach Ubud Zentralbali und Radtour um Ubud Fahrt nach Nordbali, Wellnesshotel Mt. Batur: Trekking, Radeln, Paddeln Lombok, Gilis, Strand, Kajaking Vulkantrekking Mt. Rinjani Relaxen am Strand an der Westküste Gili Gede – eine einsame Insel Fähre nach Bali, Abschied u. Abreise

Flug Frankfurt–Denpasar–Frankfurt inkl. Tax Alle Transfers und Aktivitäten laut Programm Alle Eintrittsgelder lt. Programm 17 Ü im Hotel/Bungalow in DZ mit DU/WC 2 Ü im gestellten Zelt 2x VP, 16x F, 6x M, 2x A Stellung Zelt- und Campingausrüstung (außer Schlafsack) • Guide und Träger beim Rinjani-Trekking • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung • • • • • • •

Anforderungen

Gute Kondition für das Rinjani-Trekking (12.–14. Tag). Sehr gute Kondition für den optionalen Aufstieg vom Kraterrand zum Gipfel. Zelte, Schlafsäcke, Isomatten und Verpflegung werden durch Träger transportiert. Leichte Bergschuhe und Stöcke sind empfehlenswert. Leichte Paddeltour am Mt. Batur, Einweisung erfolgt vor Ort. Nicht im Programm, optional: Hochsee-Kajaking in Lombok mit PaddelVorkenntnissen.

Zusatzausgaben

Visa on arrival US$ 25,–, Flughafenausreisesteuer (ca. US$ 17,–), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, individuelle Ausflüge, optionale Aktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen, Hochseekajak

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis

Generell werden für Bali/Lombok eine Malaria-Prophylaxe oder Standby-Präparate empfohlen. Fast alle Unterkünfte haben, wenn notwendig, Moskitonetze. In den Abendstunden schützen am besten lange Kleidung und Mücken-Abwehrmittel.

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/IDO02

149


West Papua Besuch in der Steinzeit 21/22 Tage Wander- und Trekkingtour

INDONESIEN ×

10×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

13.02. – 04.03.12 27.07. – 17.08.12* 05.11. – 25.11.12 11.02. – 03.03.13

IDO0127 IDO0128 IDO0129 IDO0130

Preis

€ 4092,– EZ/EZelt-Zuschlag: € 350,–

Eine „Brücke“ in West Papua … festes Schuhwerk ist Pflicht!

*22 Tage: € 4418,– (voraussichtlich mit Hochlandfestival) Da der Termin für das Hochlandfestival erst wenige Wochen vor Abreise bekannt gegeben wird, kann die Teilnahme am Festival nicht garantiert werden. In den letzten Jahren ist es allerdings immer gelungen, das Festival in die Tour einzubeziehen.

Leistungen

• Linienflug ab/an Frankfurt/M inkl. Tax (Stand 01.08.11) • Alle Inlandsflüge • 6 Ü im DZ in einfachen Hotels, 1 Ü in einfacher Hütte MBZ, 10 Ü im Zelt • 14x VP, 3x F • Alle Transfers und Bootsfahrten lt. Programm • Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm • Begleitmannschaft (Träger und Bootsführer) für das Trekking, Koch • Campingausrüstung • Deutschsprachige Reiseleitung ab/an Deutschland sowie örtliche Führer während des Treks

Anforderungen

Wanderungen bis 8 h auf z. T. schlammigen und rutschigen Wegen mit Tagesrucksack; Flussquerungen (bis hüfthohes Wasser); sehr gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Ausdauer, Klimaverträglichkeit; Teamgeist, Toleranz, Flexibilität, Offenheit für fremde Mentalitäten; Anpassung an einfachste Verhältnisse. Die Reise hat Pioniercharakter, daher sollte der Reiseverlauf als Beispiel verstanden werden.

Zusatzausgaben

Rail&Fly (€ 68,–); Flughafensteuer für Inlandsflüge (pro Abflug ca. € 5,–) und für den Rückflug aus Indonesien (ca. € 15,–); Visum für Indonesien (ca. US$ 25,– bei Einreise); indiv. Ausflüge; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

150

Begegnungen …

   

… mit Naturvölkern

Trekking im beeindruckenden Hochland

Anspruchsvolles Trekking in atemberaubender Landschaft Kontakt zu Naturvölkern mit Einblick in steinzeitliche Kulturen Übernachtung meist in Zelten und traditionellen Rundhütten Erholung am Sandstrand von Neuguinea und Bali

W

est Papua gilt als eines der ursprünglichsten Gebiete der Erde. Während des außergewöhnlichen Trekkings lernen Sie einige der letzten Naturvölker kennen, welche noch wie in der Steinzeit leben und Jahrtausende alte Traditionen pflegen. Die Konfrontation mit fremden Kulturen inmitten des wilden Dschungels erfordert Abenteuergeist und Toleranz. Dafür werden Sie mit Eindrücken und Einsichten belohnt, wie sie sonst fast nirgends mehr zu finden sind. Nach dem Trekking erholen Sie sich in Bali am Strand und besteigen den Vulkan Batur. Schweinefest und Hochlandtrekking Nach Ankunft und Begrüßungszeremonie erleben Sie beim traditionellen Schweinefest des Stammes der Dani wie ein Schwein im Erdofen zubereitet wird und lauschen den uralten Gesängen. Das 7-tägige Trekking führt Sie durch eine beeindruckende Berglandschaft mit Wäldern, Hochebenen und Wasserläufen. Während des Aufenthalts in den Dörfern haben Sie die Möglichkeit, den Bewohnern näher zu kommen, welche noch wie in der Steinzeit leben. Treten Sie unseren Gastgebern offen und tolerant gegenüber und Sie werden eine Freundlichkeit erleben, die weltweit Ihresgleichen sucht.

Erholung auf Bali und Besteigung des Batur Genießen Sie die Erinnerung der vergangenen Tage bei einer Massage am Strand oder gewinnen Sie Einblicke in die balinesische Kultur – ganz wie Sie möchten! Hindutempel, bunte Saris und exotische Gerüche – das ist Bali pur! Ein besonderes Erlebnis ist die Besteigung des Mt. Batur mit beeindruckendem Sonnenaufgang auf dem Gipfel und anschließendem Abstieg zum Kratersee. 1.–2. 3. 4. 5. 6.–12. 13.–14. 15. 16.–17. 18. 19. 20.–21.

Flug von Frankfurt und Stopp auf Bali Weiterflug nach West Papua Trek von Suroba nach Anegelak Trek ins Baliem-Tal Hochlandtrek Transfer nach Wamena, Besichtigung einer Mumie Flug Wamena nach Jayapura Susuna-Kissi-Strand und Sentani Flug von Jayapura nach Bali Besteigung Mt. Batur Rückflug und Ankunft in Frankfurt Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/IDO01


Weitere Reisen in Asien

INDIEN Kerala – The Senses of India Durch sanften Tourismus erleben Sie auf vielfältige Art u. a. Indiens Regenwälder, Wasserfälle und die berühmten Backwaters per Hausboot. Sie haben Einblick in das indische Alltagsleben sowie in soziale Projekte. Termine: 18 Tage; Oktober – März Preis: ab € 2600,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/IND04 INDIEN Orissa – Back to the roots Begegnungsreise in das wahre Indien. Im Bundesstaat Orissa sind Sie u. a. zu Gast bei einer Volksgruppe, welche sich ihre ursprüngliche Lebensweise abseits der Zivilisation bewahrt hat. Termine: 21 Tage; Oktober – März Preis: ab € 3100,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/IND05

EUROPA/ASIEN Im Katalog RUSSLAND  Baikalsee, Insel Olchon und alte Baikalbahn

8 – 9

 Sommertrekking am Baikalsee  Wintertrekking Baikalsee

SRI LANKA Tee, Kaffee und Ayurveda Erleben Sie die Vielfalt des tropischen Paradieses im Indischen Ozean. Alte Königsstädte, einsame Klöster, endlose Sandstrände, exotische Tiere und im Hochland Teeplantagen, so weit das Auge reicht! Termine: 16 Tage; August – März Preis: ab € 2250,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SRI12

72

 Sibirien: Winterzauber Baikalsee

73

 Kamtschatka-Expedition

74

 Trekking im Altaigebirge

7

 Expedition zum kältesten Ort der Welt

77

 Mit Kajak und zu Fuß den Baikalsee erleben

LAOS Land des Lächelns Kultur- und Naturrundreise mit vielen Aktivitäten, z. B. Wandern, Kajak- und Radfahren und Elefantenreiten. Besichtigung von Luang Prabang (UNESCO-Weltkulturerbe) und der Hauptstadt Vientiane. Termine: 15 Tage; November – April Preis: ab € 2490,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/LAO11 CHINA/TIBET Auf kaiserlichen Pfaden zum Dach der Welt Wie die Perlen einer Gebetskette reihen sich die Höhepunkte dieser Tour aneinander: Kaiserstadt Peking, Xian an der Seidenstraße, Lhasa („Ort der Götter“ auf 3600 m Höhe), Skorpion-See und Shigatse, Sitz des Panchen Lama. Sie setzen Ihre Reise in die eindrucksvolle Metropole Shanghai an der Mündung des Yangtse-Flusses fort, der die Wasser des Himalaya ins Ostchinesische Meer spült. Termin: 16 Tage; April, November Preis: ab € 3130,–

70

77

 Tschukotka – Expedition zur nordöstlichen Spitze Asiens

77

 „Transsib“ – von Moskau bis zum Baikalsee

77

Im Internet CHINA/TIBET  Mit der Lhasa-Bahn ins Herz Tibets

RUSSLAND  Jakutien im Sommer

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/TIB13

151


Nordafrika und Orient Seite 152 – 1 9

Foto: ALGERIEN – „Herz der Sahara“ (Bild: Hubert Schreiber) 152


Inhaltsverzeichnis  Ägypten

154 –158, 1 9

 Algerien

159

 Jemen

1 9

 Jordanien

1 8

 Libyen

1 2

 Marokko  Oman  Sinai  Sudan  Tunesien

1 3 –1 5, 1 9, 250 1 –1 7, 1 9 15 –158 1 9 1 0 –1 1

153


Von Kairo bis zur Weißen Wüste 9/15 Tage Expedition entlang der Abu Muharrik-Düne bis zur Weißen Wüste

ÄGYPTEN

Abfahrt vom Gebel Qattrani

Ibrahim Damit Ihr „Erlebnis Ägypten“ einzigartig und unvergesslich wird, lassen Sie Hektik und Stress von Anfang an hinter sich. Unseren langjährigen Partner in Ägypten zeichnen mehr als 25 Jahre Erfahrung im Tourismus aus. Als Chef unserer Agentur vor Ort weiß Ibrahim selbst ganz genau, worauf es bei unseren Abenteuer- und Aktivreisen durch die Wüsten und abgelegenen Oasen des Landes ankommt. Seine erfahrenen Reiseleiter nehmen sich viel Zeit, Sie abseits der Masse mit der Atmosphäre und dem Charme des wirklichen Ägypten vertraut zu machen und Ihnen die Schätze ihrer Heimat zu zeigen.

    

Expeditionsreise entlang der längsten Düne der Sahara Besuch der Tempelanlage Qasr es Sagha Weltnaturerbe Wadi Heitan, das „Tal der Wale“ Einmalige Felszeichnungen und brillante Wüstenlandschaften Außergewöhnliche Routenführung zur Weißen Wüste mit Endpunkt in der Oase Bahariya

D

iese kurze, aber intensive Wüstenreise, abseits touristischer Pfade entlang der gewaltigen Abu-Muharrik-Düne, der mit 550 km längsten der Sahara, bietet großartige Landschaften mit mächtigen Dünenzügen und konzentriert sich ganz auf das Wüstenerlebnis. Abenteuer Wüste Wüsten üben seit jeher eine besondere Faszination auf Menschen aus. Eine weite, leere, endlos erscheinende Ebene, über dem Sand flimmernde Hitze, in der Ferne tauchen Wasserflächen, so genannte Fata Morganas auf: Das ist wohl das Bild, das wir vor uns haben, wenn wir an eine Wüste denken. Fast ein Fünftel unserer Erde

154

besteht aus Wüstengebieten. Die Sahara, was im arabischen „Wüste“ bedeutet, ist dabei mit weitem Abstand die größte Wüste der Erde! Die Vorstellung, eine Wüste müsse vorwiegend aus Sand bestehen, ist falsch. Man unterscheidet mehrere Landschaftstypen, je nachdem, ob die Oberfläche mit Felsblöcken, mit Kies, Sand oder auch Salzton bedeckt ist. Nur etwa ein Fünftel aller Wüsten ist Sandwüste. Natürlich gibt es eindrucksvolle Sandmeere, die Zehntausende von Quadratkilometern bedecken. Die Faszination der Wüste lässt sich nicht beschreiben, man muss sie erleben. Sie hat etwas Vollkommenes an sich und strahlt eine unbeschreibliche Ruhe aus.


„Die Eindrücke, die die Wüste und der Sternenhimmel hinterlassen haben, sind kaum zu beschreiben, außer dass sie den Reisenden ein für allemal verändern.“ Bettina Taudien, Lübeck

ÄGYPTEN 2×

×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

29.10. – 06.11.11 12.11. – 20.11.11 03.12. – 11.12.11* 25.12. – 02.01.12** 11.02. – 19.02.12 31.03. – 08.04.12** 27.10. – 04.11.12 17.11. – 25.11.12 29.12. – 06.01.13** Feb. – April 2013

Rast in der Oase Ain el Sirw

EGY2919 EGY2920 EGY2921 EGY2922 EGY2923 EGY2924 EGY2925 EGY2926 EGY2927 EGY29

Preis

€ 890,–/*€ 840,–/**€ 940,– EZ/Einzelzelt-Zuschlag: € 80,–

Leistungen Schwieriges Terrain – der Guide weiß sich zu helfen

Fossil im Tal der Wale

Magisch: Weiße Wüste

Unvermutete Entdeckungen Nur eine Autostunde von Kairo entfernt beginnt Ihr Wüstenabenteuer. Am 3. Tag erreichen Sie den Nationalpark des Wadi Heitan (das „Tal der Wale“), welcher zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde. Hier befinden sich noch heute fossilierte Knochen aus dem Erdaltertum. In der kaum erforschten Tropfsteinhöhle von Jarrah warten einige Stalaktiten mit prähistorischen Zeichnungen darauf, von Ihnen aufgespürt zu werden. Weiße Wüste Nach der Überquerung der Abu-Muharrik-Düne gelangen Sie „auf anderen Pfaden“ in die Sahara el Gedida – ein kaum besuchter Ausläufer der Weißen Wüste. Jahrtausendelang hat der Wind die größeren Kalkformationen poliert und zu skurrilen Gestalten geformt. In aller Abgeschiedenheit und riesigen Zeiträumen entstanden hier zauberhafte Gebilde, die durch Erosion die Gestalt von Vögeln, Köpfen, Sphinxen und anderer Figuren anzunehmen scheinen und zum Träumen einladen. Beim genauen Hinsehen entdecken Sie versteinerte Schnecken, Holzteilchen und fossile Muscheln. Wie erstarrte Meereswogen wirken die „Schneefelder“ inmit-

Leckere Verpflegung – auch mitten in der Wüste!

ten des Sandes. Es gibt reichlich Gelegenheit zum Fotografieren und Verweilen. Oase Bahariya Im Kontrast zur Wüstenwelt erwacht das Leben in den Oasen. Sie tauchen als Offenbarung, als „Inseln aus dem staubenden Sandmeer“ auf. Ein Gefühl aus 1001 Nacht wird Sie nicht loslassen. Es lohnt sich ein Spaziergang durch die malerischen Gärten, um die Oasenbewohner bei der Dattelernte zu beobachten oder sich einfach im Schatten von dichten Palmenhainen zu erholen. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Ankunft Kairo Gebel Qattrani Qarunsee und Wadi Heitan Abu Muharrik Jarrah-Höhle Agabat – „Einstieg“ in die Weiße Wüste Sahara el Gedida Weiße Wüste, (wenn gebucht: Verlängerung) 9. Rückflug ab Kairo

• Gruppentransfer ab/an Flughafen Kairo (orientiert an LH-Flügen): bei Anreise Abfahrt ca. 16 Uhr am 1. Tag, bei Abreise Ankunft ca. 12 Uhr am 9. Tag • Alle Transfers und Fahrten lt. Programm mit Kleinbus und modernem Toyota Landcruiser (4 Gäste pro Wagen) inkl. Gepäcktransfer • 2 Ü in Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC • 6 Ü in einfachen Zelten • 6x VP (Expeditionsküche), 1x F, 1x A • Stellung von Schaumstoffmatten, Koch- und Essgeschirr, Campingausrüstung, Zelten • Alle Eintritte und Besichtigungen lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Expeditionsleitung ab/an Kairo

Anforderungen

Normale Kondition; Komfortverzicht; einfache hygienische Bedingungen in der Wüste; Toleranz, Teamgeist. Ausreichend Wasser wird mitgeführt, dient aber primär zum Trinken und Kochen.

Zusatzausgaben

Anreise nach Kairo (über uns buchbar); Rail&Fly Bahnticket ab allen dt. Bahnhöfen (ab € 64,–); Visum (bei Einreise am Flughafen zu entrichten: ca. € 20,–); Trinkgelder; zusätzliche Eintritte; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Verlängerung im Oasenhotel

Wir empfehlen eine Verlängerung im neu eröffneten Hotel „El Beyt“ mit vielen Möglichkeiten zur individuellen Freizeitgestaltung. 7 Nächte inkl. HP im DZ: ab € 440,– p. P. Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/EGY29

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/EGY29

155


Sinai – Wüste, Berge und Rotes Meer 15 Tage Kameltrekking, Wandern und Erholung am Meer

E

R

KL

ASSIK

ÄGYPTEN

Wanderung durch den beindruckenden White Canyon

Hossam „SAM“ Baioumy Sam, geboren und aufgewachsen in Kairo, lebte 5 Jahre in der Schweiz und lernte so die europäische Lebensweise kennen und lieben. 1995 zog es ihn zurück nach Ägypten, an die Ostküste des Sinai. Nuweiba wurde dort seine neue Heimat und für unsere Touren die „Ausgangsbasis“. Eine Vielzahl von poetischen Meisterwerken unserer Gäste rühmen den Sinai und in gleichem Maße unseren Reiseleiter HosSam, der mit grenzenloser Freude und Stolz sein Land präsentiert. Schon über 16 Jahre im Tourismus, zählt er bereits das 7. Jahr zu unseren festen schulz aktiv-Reiseleitern. Es macht ihm Spaß, mit den Gästen das Land zu entdecken, Wasserpfeife zu rauchen und Ihnen beim gemeinsamen Restaurantbesuch typische ägyptische Gerichte vorzustellen. Mit viel Humor, einem ansteckenden, herrlichen Lachen, Lebensfreude und ägyptischer Gastfreundschaft führt und betreut er als „gute Fee“ unsere Gruppen.

15

 Seit 21 Jahren im Programm und noch immer DAS Highlight  3 Tage Trekking im Hochsinai abseits der Touristenpfade mit Besteigung des Katharinenberges (2642 m)  4 Tage Kameltrekking mit Beduinen durch grandiose Wüstenlandschaften mit Wanderabschnitten  Erholungstage direkt am Roten Meer

E

in ausgewogener Mix von Aktivitäten und Erholung macht diese Reise zu einer unserer beliebtesten: Trekking im Hochsinai mit Besteigung des höchsten Gipfels Ägyptens, des Katharinenberges (2642 m), Kameltour durch die Wüste und die wohltuende Entspannung am Meer. Die Sinneserlebnisse sind unendlich – fast vegetationslose Wüstenlandschaften und dann wieder grüne Oasen, atemberaubende Canyons und bizarre Felsformen, der einladende tiefblaue Schimmer des Roten Meeres und dessen farbenfrohe Unterwasserwelt. Während der ganzen Reise – ob in den Bergen, in der Wüste oder am Meer – haben Sie unvergessliche und intensive Kontakte zu Einheimischen.

Ausgangsbasis Nuweiba am Roten Meer Der Ausgangspunkt Ihrer Reise ist die kleine Siedlung Nuweiba: Zur einen Seite erstreckt sich das gewaltige Bergmassiv des Hochsinai, zur anderen das Rote Meer mit herrlichen Stränden. Sie übernachten in einfachen, liebevoll eingerichteten Bungalows direkt am Meer – perfekt, um hier ein paar Erholungstage zu verbringen. Als Auftakt und zum Abschluss der Reise sowie zwischen Bergtour und Kameltrekking haben Sie hier Zeit zum Ausschlafen, Lesen, Baden oder Schnorcheln. Es ist auch möglich, am Tauchkurs oder an Ausflügen, z. B. in den Bridge-Canyon teilzunehmen (Zahlung vor Ort).


„Sehr gut organisiert, ein wirklich sehr engagierter Reiseleiter, der uns witzig und nett den Sinai gezeigt hat! Freundliche Leute im Camp … Die Kamele sind ganz liebe Tiere und ich fand es toll, dass jeder ein eigenes hatte, das ihn die gesamte Kameltour über begleitet hat. Vielen Dank für diese wunderschöne Reise.“ Familie Meier, Köln

ÄGYPTEN 9×

Anforderung

2 von 5

Termine

Zauberhafte Lichtspiele bei Sonnenauf- und -untergang, zu sehen vom Katharinenberg

24.09. – 08.10.11 01.10. – 15.10.11 08.10. – 22.10.11 15.10. – 29.10.11 22.10. – 05.11.11 29.10. – 12.11.11 05.11. – 19.11.11 12.11. – 26.11.11 26.11. – 10.12.11 24.12. – 07.01.12 11.02. – 25.02.12

EGY0133 EGY0133(u) EGY0134 EGY0134(u) EGY0135 EGY0135(u) EGY0136 EGY0136(u) EGY0137 EGY0138* EGY0139

03.03. – 17.03.12 10.03. – 24.03.12 17.03. – 31.03.12 31.03. – 14.04.12 14.04. – 28.04.12 21.04. – 05.05.12 22.09. – 06.10.12 06.10. – 20.10.12 20.10. – 03.11.12 03.11. – 17.11.12 22.12. – 05.01.13

EGY0140 EGY0140(u) EGY0141 EGY0142** EGY0143 EGY0143(u) EGY0144 EGY0145 EGY0146 EGY0147 EGY0148**

(u) umgekehrter Reiseverlauf

Preis

2011: € 1540,– 2012: € 1640,– *Hochsaison 2011: € 1680,– **Hochsaison 2012: € 1720,– Kinder 6 bis 11 Jahre: € 1400,– EZ-Zuschlag: € 110,–

Leistungen

Strand Ihrer Bungalow-Anlage

Ein Rennen gefällig?

Beduinenfamilie

3 Tage Trekking im Hochsinai Ausgangspunkt ist St. Katharin (1570 m), wo Sie das 1400 Jahre alte Kloster mit dem berühmten „brennenden“ Dornenbusch besuchen. Anschließend wandern Sie mit einem zusätzlichen Beduinen-Guide und den Lastkamelen ca. 7 km sanft ansteigend, inmitten rötlich-brauner Felsen vorbei an Mandel-, Oliven- und Wildfeigenbäumen bis zur Beduinenfamilie, wo Sie übernachten. Am Morgen erfolgt der Aufstieg zum Gipfel (ca. 3–4 h), entweder über die abenteuerliche „schulz aktiv-Route“ oder die seichte Variante entlang des gemächlich ansteigenden Wanderweges. Unterwegs genießen Sie eine grandiose Aussicht auf das gewaltige Bergmassiv des Hochsinai mit dem Mosesberg (2285 m). Vom Gipfel (2642 m) eröffnet sich der weite Blick vom Golf von Suez bis zum Golf von Aqaba. Die Färbung der Felsen bei Sonnenuntergang ist ein atemberaubender Anblick! Nach der Übernachtung unter freiem Himmel und einem traumhaften Sonnenaufgang – In sha´Allah („So Gott will“) – erfolgt der Abstieg (ca. 3 h, ca. –900 m). 4-tägiges Kameltrekking mit Wanderungen Mit den Beduinen und Kamelen durchqueren Sie die Wüstenwelt des Sinai, die mit ihren

4-tägiges Kameltrekking im Sinai

vielfältigen und erstaunlich bunten Felsformationen überrascht. Wer möchte, kann sein „Wüstenschiff“ an der Leine führen. Unterwegs rasten Sie an malerischen Plätzen wie der grünen Oase Ain Khudra. Vormittags sind Sie ca. 3 h unterwegs, nach einer Mittagspause weitere 2–3 h. Einige Etappen legen Sie zu Fuß zurück, so die Wanderung durch den beeindruckenden White Canyon, der seinen Namen dem weiß leuchtenden Sandstein verdankt. Am offenen Feuer backen Ihnen die Beduinen frisches Fladenbrot und bereiten die Mahlzeiten zu. Sie übernachten in freier Natur im Schlafsack und genießen die unglaubliche Stille der Wüste und den unermesslichen, faszinierenden Sternenhimmel. 1. Flug nach Kairo, weiter über Sharm el Sheikh nach Nuweiba 2.– 3. Erholungstage am Roten Meer 4.– 6. Bergwandertour auf Katharinenberg 7.– 8. Erholungstage am Roten Meer 9.–12. Kameltrekking 13.–14. Erholungstage am Roten Meer 15. Transfer zum Flughafen und Heimreise

• Flug ab/an Frankfurt oder München (nach Verfügbarkeit) nach Kairo und zurück (Zubringerflüge nach Verfügbarkeit evtl. gegen Aufpreis) inkl. Tax-Gebühren • Inlandsflug Kairo – Sharm el Sheikh – Kairo inkl. Tax oder gemeinsamer Bustransfer • Alle Transfers lt. Programm • 9 Ü in festen Bungalows mit DU/WC, 5 Ü in freier Natur • 5x VP, 2x HP, 7x F, Trinkwasser (in Flaschen) und Tee während der Touren • 3 Tage Bergwanderung im Hochsinai mit Beduinenführer inkl. Lastkamel für Gepäck • Eintritt St. Katharinen-NP und Katharinenkloster • 4 Tage Kameltrekking (1 Kamel pro Teiln.) mit Gepäcktransport und Beduinenmannschaft • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Nuweiba

Anforderungen

Kameltour je 2 – 3 h vor- und nachmittags, unterbrochen durch kurze Wandermöglichkeiten und Teepausen, ideal sowohl für Wüstenneulinge als auch erfahrene Wüstengänger. Bergbesteigung ohne techn. Schwierigkeiten, Höhenunterschied +/–900 m, Komfortverzicht. Geeignet für aktive, wanderfreudige Kinder ab 6 Jahren.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (ca. € 65,–) oder Zubringerflüge; Visum (ca. € 15,–); zusätzliche Ausflüge (pro Ausflug ca. € 40 –50,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder (ca. € 50,–)

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/EGY01

157


Sinai – Sommertour 15 Tage Trekking im Hochsinai, Erholung und Arabischkurs am Roten Meer

ÄGYPTEN 8×

×

Anforderung

2 von 5

Termine

26.05. – 09.06.12 30.06. – 14.07.12 25.08. – 08.09.12 Juni – Aug. 2013

EGY0231 EGY0232 EGY0233 EGY02

Preis

€ 1630,– EZ-Zuschlag: € 98,–

In aller Ruhe die Stille und Aussicht auf die Gipfel des Hochsinai genießen

Frühbucherpreis (bis 30.09.11): € 1540,–

Leistungen

• Flug ab/an Frankfurt oder München (nach Verfügbarkeit) nach Kairo und zurück (Zubringerflüge nach Verfügbarkeit evtl. gegen Aufpreis) inkl. Tax-Gebühren • Inlandsflug Kairo – Sharm el Sheikh – Kairo inkl. Tax oder gemeinsamer Bustransfer • Transfers lt. Programm • 8 Ü in festen Bungalows im DZ mit DU/WC und Klima-Anlage, 1 Ü im einfachen Camp im DZ in St. Katharin, 6 Ü in freier Natur • 6x VP, 8x F, 1x A • Trinkwasser (in Flaschen) und Tee während der Trekkingtour • Gepäcktransport durch Lastkamele während der 4-tägigen Trekkingtour • Eintritt für St. Katharinen-Nationalpark und Katharinenkloster • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Nuweiba (2.–15. Tag)

Anforderungen

Besteigung des Katharinenbergs ohne technische Schwierigkeiten, Höhenunterschied +/–900 m. Insgesamt 6 Ü unter freiem Himmel und in freier Natur ohne Komfort (ohne DU/WC).

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (ca. € 65,–) oder Zubringerflüge auf Anfrage evtl. gegen Aufpreis; Visum (bei Einreise, ca. € 15,–); Kaltgetränke zu den Mahlzeiten; nicht genannte Mahlzeiten (€ 5 –10,– pro Mahlzeit); Trinkgelder (ca. € 50,–); zusätzliche Ausflüge (ca. € 30 – 40,–)

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Beduinen-Gärten

Immer Frisches essen!

 7 Tage Trekking im Hochsinai – angenehm auch im Sommer  Besteigung des Katharinenberges, höchster Berg Ägyptens (2642 m)  Erholung am Roten Meer mit Einführung ins Arabische  Einheimischer, Deutsch sprechender Reiseleiter (siehe S. 156)

E

ine Sommerreise in die Berge, dazu Abenteuer, Meer und Erholung, prächtige Beduinengärten, traumhafte Ausblicke sowie die Schatten- und Farbspiele der kargen Gipfel – all das hinterlässt bleibende Eindrücke. Sie durchwandern die bizarre Landschaft des Hochsinai, übernachten unter freiem Himmel und bei Beduinen, genießen am Feuer Tee und frisch gebackenes Brot. An den Erholungstagen am Meer gewährt Ihnen unser Reiseleiter Sam Einblicke in die arabische Sprache, unternimmt mit Ihnen Entdeckungstouren ins Hinterland oder lädt zum gemeinsamen Beachvolleyball ein. Erholung am Roten Meer und Arabischkurs 6 Tage verbringen Sie am Roten Meer, übernachten in einfachen, gemütlich eingerichteten Bungalows mit Klimaanlage, direkt am Meer und am Korallenriff. Vor- und nachmittags je 1 h führt Sam interessierte Gäste ins Arabische ein. Es bleibt ausreichend Zeit, um die traumhafte Unterwasserwelt beim Schnorcheln und Tauchen zu erkunden oder individuelle Ausflüge mit Jeep und Boot zu unternehmen. Trekkingtour im Hochsinai Nach Besichtigung des berühmten Katharinen-

158

Reiseleiter SAM unterhält seine Gäste gern

klosters beginnt Ihr Trekkingabenteuer im Hochsinai. Sie erleben den Sonnenuntergang auf dem Mosesberg (+700/–500 m) – dem Pilgerort schlechthin. Unglaublich farbenfrohe Abendstimmung und weite Panorama-Sicht erwarten Sie am höchsten Gipfel Ägyptens, dem Katharinenberg (2642 m). Der Aufenthalt bei einheimischen Beduinen zwischen den beiden Bergbesteigungen verschaff t Ihnen einen Einblick in deren Leben. Weitere vier Tage geht es durch die abwechslungsreiche Berg- und Wüstenwelt zu grünen Beduinengärten, Quellen und einem kleinen See. Fleißige Kamele transportieren Ihr Gepäck und Beduinen bereiten am offenen Feuer immer frisch die Mahlzeiten zu. 1. Flug, Transfer nach Nuweiba 2.– 4. Erholungstage am Roten Meer 5.– 6. Katharinenkloster, Mosesberg und Katharinenberg 7.–10. Trekkingtour im Hochsinai 11. Rückfahrt nach Nuweiba 12.–14. Erholungstage am Meer 15. Heimflug Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/EGY02


Süd-Algerien: die Magie der Sahara 15 Tage Tamanrasset und Kameltrekking

ALGERIEN 1×

13×

Anforderung

2 von 5

Termine

16.10. – 30.10.11* 06.11. – 20.11.11 25.12. – 08.01.12 12.02. – 26.02.12 04.03. – 18.03.12

ALG1104 ALG1105 ALG1106 ALG1107 ALG1108

*Reiseleitung: Seddik Mehiri

Die Sahara wie aus 1001 Nacht: beeindruckend und mysteriös …

Preis

€ 2490,– EZelt: € 80,– (im Gästehaus kein EZ)

Leistungen

Ihre Karawane wartet!

   

Prähistorische Felsbilder

Mit Kamelen durch die abwechslungsreiche Wüste

10-tägiges Kamel-Trekking durch Immidir und östliches Ahnet Sandmeere mit bis zu 300 m hohen Dünen! Felslabyrinthe, tiefe Schluchten und zahlreiche Felsbilder Minimale Fahrstrecken (nur Transfer am Anfang und Ende)

A

ufgrund der gegebenen Situation haben wir unsere in den letzten Jahren angebotenen Algerienreisen erst einmal „auf Eis gelegt“. Dafür haben wir gemeinsam mit einem weiteren Reiseveranstalter eine neue Reise in ein als sicher geltendes Gebiet ins Programm aufgenommen. Ziel ist es, möglichst viele Interessenten auf eine Tour zu vereinen, um deren Durchführung zu ermöglichen. Davon profitieren nicht nur Sie, sondern auch die Tuaregs und deren Familien, mit denen unser Kooperationspartner und wir nun seit über 10 Jahren zusammenarbeiten. Bisher wenig aufgesuchte Region Weit im Nordwesten des Hoggar-Gebirges entdecken Sie bizarre Tassili-Gebiete, Felslabyrinthe, Schluchten und darin versteckte feine Felsmalereien. Sie erreichen die mit 300 m höchsten Dünen der Sahara.

Die Begegnung mit der Wüste … … und ihren Überlebenskünstlern, den Tuareg, ist stets eine Reise zu sich selbst – und noch ein Schritt weiter. Bei dieser Reise können Sie sich voll und ganz auf das Trekking und auf das Leben in der Wüste, einer der außergewöhnlichs-

ten, reinsten und daher auch faszinierendsten Landschaftsformen der Erde einlassen. Méharée im Erg Mehedjibat und Tin Meskis 10 Tage wandern oder reiten Sie in Begleitung von erfahrenen Tuareg, die noch heute in der Region als Nomaden leben. Abends genießen Sie die schmackhaften Speisen des Kochs und finden Ihren Traumplatz zum Schlafen unter dem endlosen Sternenhimmel. 1. 2. 3. 4.– 9. 10.–11. 12.–13. 14. 15.

Flug nach Tamanrasset Tamanrasset, Fahrt in die Wüste Arak, Treffen mit den Tuareg Méharée (Kameltrekking) durch das Immidir-Gebirge mit prähistorischen Felsmalereien zum Adrar Tekemberet Erg Mehedjibat, zu den 300 m hohen Dünen zu Fuß Tassili Tin Meskis und Tehe n´Akli, Tamanrasset Nachtflug nach Frankfurt

• Flug mit Air Algerie ab Frankfurt an Tamanrasset und zurück (geplante Direktflüge bei Hinflug, zurück mit Umsteigen) • Derzeitige Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren • Transfers • 1 Ü im Gästehaus (keine EZ), 13 Ü in gestellten Zelten mit Schaumstoffmatten • Vollpension • Tuareg-Begleitmannschaft mit Koch • Pro Person 1 Reitkamel plus Lastkamele • Professionelle Betreuung in Algier am Flughafen falls Umsteigeverbindung • Camping- und Satellitentelefon • Nationalparkgebühren • Top-Schutz-Versicherung im Wert von € 111,– (RR-Versicherung, Reisehaftpflicht-Versicherung, Reise-Krankenversicherung mit medizinischer Notfallhilfe, Rundum-Sorglos-Paket bei der ERV) • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Deutschland

Anforderungen

Mehrtägiges Kameltrekking von 5 bis 6 h täglich. Stattdessen auch zu Fuß möglich. Wanderetappen nur zu Fuß an drei Tagen, am Tag 5 Trittsicherheit erforderlich (Verbleib im Camp möglich). Gepäcktransport durch Kamele. Ü in 2-Pers.-Kuppelzelten. Keine sanitären Einrichtungen; sparsamer Wasserumgang vonnöten, unterwegs 2x Brunnenwasserwäsche möglich. Mithilfe beim Zeltauf-/-abbau erwünscht.

Zusatzausgaben

Visumgebühr für Algerien inkl. Besorgungskosten (€ 70,– Euro, Stand Okt. ‘10), Getränke, Trinkgelder (ca. € 70 – 80,–), evtl. neu erhobene Zuschläge der Fluggesellschaften, Luftverkehrsabgabe (variiert je nach Flugroute), Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ALG11

159


Ksarburgen und Djerba einmal anders erleben! 8 Tage Dahargebirge entdecken und auf Djerba relaxen

TUNESIEN 5×

Anforderung

2 von 5

Termine

05.11. – 12.11.11 25.02. – 03.03.12 17.03. – 24.03.12 13.04. – 20.04.12* (f) 19.10. – 26.10.12* (f) 03.11. – 10.11.12 Feb. – April 2013

TUN6601 TUN6602 TUN6603 TUN6604 TUN6605 TUN6606 TUN66

(f) An- und Abreise am Freitag

Wanderetappe: Ksarburg Guermessa im Dahargebirge

Preis

€ 740,– *HS-Zuschlag (April/Mai/Sept./Okt.): € 70,– EZ-Zuschlag (Tag 1; Tag 5 – 8): € 95,– (Tag 2 – 5 wenn möglich: ca. € 30,– Zahlung vor Ort)

Leistungen

• Direktflug mit Tunis Air ab/an Berlin, Frankfurt, München (Hamburg, Düsseldorf zzgl. € 30,–) nach Djerba und zurück inkl. Tax** • Alle Transfers lt. Programm ab/an Djerba • 2 Ksarburgenfahrten mit Stopps und Besichtigung von Ksarburgen • 1 Ü einfache Hotelpension Houmt Souk in DZ mit DU/WC, 3 Ü in Herberge in Ksarburg in DZ mit DU/WC, 3 Ü im 4-Sterne-Hotel im DZ mit Bad oder DU/WC; 4x F (Tag 2 – 4), 3x HP (Tag 5 – 8), Begrüßungsessen (Tag 1 oder 2) und Tourabschlussessen • Tourenempfehlungen per Rad • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleiter während der Ksarburgenfahrten (Tag 2 und 5) und Wanderleiter (Tag 3 und 4); Deutsch sprechende Ansprechpartner (Tag 6 – 8) **Hinweis: Andere Fluganbindungen je nach Winter- und Sommerflugplan möglich, bitte anfragen.

Anforderungen

Tageswanderungen nur mit Handgepäck von 6 bis 18 km (Tageswanderzeit abhängig von Jahreszeit/ Temperatur) auf unbefestigten oder alten Hirtenwegen, mit Tee- und Picknickpausen. Ggf. Komforteinschränkung bei den ersten vier Übernachtungen; Hitzeverträglichkeit (in Okt., Ende März und April); Respekt gegenüber den Einheimischen; Teamgeist.

Zusatzausgaben

Radausleihe bzw. Aktivitäten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder (ca. € 40,–)

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

1 0

Inselerkundung per Rad

Ksar Ouled Soltane

Relaxen in gemütlicher Hotelanlage (20 Zimmer)

 Wanderungen im Dahargebirge: auf alten Bauernwegen zu bekannten und abgelegenen Ksarburgen  Relaxen in kleiner, gemütlicher Hotelanlage mit Strandwanderungen und Radfahrmöglichkeit auf der Insel Djerba

Z

wei touristische Hauptattraktionen einmal „anders“ erleben: das Dahargebirge erwandern Sie auf abseits liegenden Wegen zu den Ksarburgen. Die Insel Djerba erkunden Sie am Anreisetag, speziell die Altstadt Houmt Souk. Zum Reiseausklang steht Erholung in einem kleinem Strandhotel an. Sie erhalten Routenempfehlungen für Radtouren und unternehmen diese individuell oder in kleinen Gruppen. Wandererlebnis Dahargebirge u. Ksarburgen Am 2. Reisetag fahren Sie über Medenine in das Dahargebirge, gelegen im Süden von Tunesien, und von vielen nur als Zwischenstopp auf dem Weg in die Wüste genutzt. Dabei ist es eine sehr geschichtsträchtige Region mit alten Handelswegen und als Wanderregion immer noch ein Geheimtipp. Hier leben wie vor 2000 Jahren die Berber, die erfolgreich die Angriffe der Phönizier, Griechen und Türken abwehrten. Hierfür bauten sie ihre Ksarburgen, teils freistehend auf Bergkuppen oder in den Fels gehauen. Die Wege zwischen den Ksarburgen sind ideale Wanderwege, die durch Täler und vorbei an kleinen grünen, durch Bauern bewirtschaftete Oasen hinauf auf karge Plateaus führen. Von

hier oben können Sie weitere Ksarburgen in der Nähe sowie die Sahara in der Ferne sehen. Djerba anders erleben – am besten per Rad! Wieder zurück auf die Insel. Anstelle des kleinen Stadthotels zu Reisebeginn nächtigen Sie jetzt in einem kleinen 20-Zimmer-Strandhotel. Relaxen, Baden, Lesen, Reiten… oder Sie erkunden mit dem Rad das Innere der Insel und suchen abgelegene Strandabschnitte auf. 1. Anreise nach Djerba, Hotelpension in der Altstadt Houmt Souk 2. Ins Dahargebirge über Metameur, Ksar Hadada bis Douiret, Ü in einer Ksarburg 3.– 4. 2 Tageswanderungen zu Ksarburgen und zur „Moschee der sieben Schläfer“ 5. Ksarburgenfahrt über Ksar Soultan und Ksar Jelidet zurück nach Djerba 6.– 7. Individuell in einer kleinen 4-SterneStrandanlage. Routenempfehlungen für Radtouren 8. Heimflug oder Verlängerung indiv. im Strandhotel oder Kameltrekking (S. 161) Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TUN


Quer durch die Sanddünen 8 Tage Kameltrekking durch die Sahara Tunesiens

E

R

KL

ASSIK

TUNESIEN 2×

Anforderung

1 von 5

Termine

21.10. – 28.10.11* (f) 12.11. – 19.11.11 19.11. – 26.11.11 03.12. – 10.12.11 24.12. – 31.12.11** 04.02. – 11.02.12 18.02. – 25.02.12 10.03. – 17.03.12 06.04. – 13.04.12** (f) 12.10. – 19.10.12* (f) 26.10. – 03.11.12* (fs) 17.11. – 24.11.12 22.12. – 29.12.12** Februar 2013

Mit der Karawane durch das scheinbar endlose Sandmeer

TUN6708 TUN6709 TUN6710 TUN6711 TUN6712 TUN6713 TUN6714 TUN6715 TUN6716 TUN6717 TUN6718 TUN6719 TUN6720 TUN67

(f) An- und Abreise am Freitag. (fs) Anreise am Freitag. Abreise am Samstag. (1 Zusatzübernachtung im Hotel in Djerba)

Mahlzeiten: Immer frisch!

Die Wüste lebt

Ihre Begleiter: gutmütig und geduldig

 6 Tage Wüste pur!  Für Wüstenliebhaber und Wüsteneinsteiger gleichermaßen geeignet  Tourführung: Berber-Nomaden und Deutsch sprechender Guide  Übernachten inmitten der Sanddünen

T

auchen Sie ein in die geschwungene Sanddünenlandschaft des scheinbar unendlichen Grand Erg Oriental. Unterwegs mit den Berber-Nomaden der Region durchwandern Sie zu Fuß oder auf dem Rücken der Kamele die Wüstenlandschaft und entziehen sich für eine Woche dem Trubel der restlichen Welt. Die Einsamkeit der Wüste, weicher Sand unter den Füßen, das wechselnde Spiel von Licht und Schatten, das Sternenzelt, die Lebensfreude der Nomaden, die bewundernswerten Überlebensstrategien von Flora und Fauna – all diese Sinnesreize bilden vereint ein einzigartiges und unvergessliches Wüstenerlebnis.

Unterwegs mit Nomaden Der Ausgangspunkt des Kameltrekkings ist ein kleines Dorf am Rande der Sahara. Nur einen Steinwurf entfernt türmen sich die hohen Sanddünen auf, gesäumt von Dattelpalmen. Hier treffen Sie auf Ihre Begleiter: Nomaden, die in der Region zu Hause und mit der Wüste und ihren Lebensbedingungen bestens vertraut sind. Sie sorgen für Sie, bauen das Camp auf, sammeln Feuerholz, kümmern sich um die Kamele sowie die Gepäckverladung und bereiten die Mahlzeiten zu.

Auf den Rücken von Kamelen Langsam aber stetig tauchen Sie in die fantastische, unendlich wirkende Dünenwelt des Erg Oriental ein. Ihr Weg führt Sie über sanfte Sanddünen, durch ausgetrocknete Flussbetten und teilweise durch sandig-steinige Ebenen. Jedem Teilnehmer wird ein eigenes Kamel zur Verfügung gestellt und das Tempo der Karawane wird Ihnen ermöglichen, entweder auf ihrem pelzigen Kameraden zu reiten oder nebenher zu wandern. Am Abend, wenn die afrikanische Sonne hinter dem scheinbar unendlichen Sandmeer versunken ist, können Sie den Geschichten der Nomaden am Lagerfeuer lauschen, singen, trommeln oder einfach etwas abseits der Gruppe die unendliche Ruhe der Wüste genießen. 1. 2. 3.– 6. 7. 8.

Ankunft auf Djerba Eingewöhnungstag in der Wüste Kameltrekking Über Dahar-Gebirge zum Mittelmeer Abreise oder Verlängerung auf Djerba

Preis

€ 990,– EZ-Zuschlag: € 40,– HS-Zuschlag: *€ 50,–/**€ 100,–

Leistungen

• Flug mit Tunis Air ab/an Berlin, Frankfurt, München (Hamburg, Düsseldorf zzgl. € 30,–) nach Djerba • Alle Transfers lt. Programm ab/an Djerba • 2 Ü im 3-Sterne-Hotel im DZ mit DU/WC, 5 Ü in der Wüste unter freiem Himmel oder im Beduinenzelt • 4x VP inkl. Trinkwasser in Flaschen (3 Liter pro Tag und Reisegast), 2x HP, 1x F • 4 Tage Kameltrekking mit Nomaden-Begleitmannschaft (Koch, Kamelführer) • 1 Kamel pro Teilnehmer, zusätzliche Kamele für den Gepäcktransport • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung während des Kameltrekkings

Anforderungen

Tagesstrecken beim Kameltrekking 15 –22 km, per Kamel oder zu Fuß; Ü in freier Natur, im eigenen/ gemieteten Zelt oder Nomadenzelt mit einfachen hygienischen Bedingungen; Hitzeverträglichkeit, Komfortverzicht und Anpassungsfähigkeit; Gemeinschaftssinn und Respekt gegenüber den Einheimischen.

Zusatzausgaben

Zeltmiete (€ 30,– pro Zelt); Zusatzübernachtungen im Hotel im DZ mit Frühstück ab € 25,– pro Person; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder (ca. € 40,–)

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TUN 7

1 1


Ghadames, Akakus und Mandara-Seen 18 Tage Expeditionsreise entlang alter Karawanenwege K

LA

SSIKER

LIBYEN 5×

12×

Anforderung

2 von 5

Termine

21.12. – 07.01.12 01.02. – 18.02.12 22.02. – 10.03.12 11.04. – 28.04.12 31.10. – 17.11.12 21.11. – 08.12.12 Feb. – April 2013

LIB0343 LIB0344 LIB0345 LIB0346 LIB0347 LIB0348 LIB03

Stand 01.08.11: Durchführbarkeit der Termine abhängig von den Entwicklungen in Libyen.

Mandara-Seen: Idyllische Oase, mitten in der Sahara

Preis

€ 2530,– EZ-Zuschlag: € 75,– Preisänderung vorbehalten!

Leistungen

• Flug ab/an Düsseldorf nach Tripolis inkl. Tax (ab anderen Flughäfen mit Lufthansa gegen Aufpreis ab € 330,–) • Inlandsflug Sebha–Tripolis inkl. Tax • Alle Transfers lt. Programm ab/an Tripolis • Fahrten im Geländewagen mit Fahrer (max. 4 Teilnehmer pro Fahrzeug) • 5 Ü in Mittelklassehotels/Gästehäusern im DZ meist mit eigener DU/WC, 12 Ü im Zelt • 16x VP inkl. Wasser und Heißgetränken, 1x F, 1x A • Stellung der Campingausrüstung (Zelte, Decken, Matratzen) • Führung durch Leptis Magna und Tripolis • Alle Eintritte laut Programm • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Tripolis

Anforderungen

Gute körperliche Verfassung und Ausdauer bei z. T. längeren Fahrten im Geländewagen, leichten Wanderungen und Kameltrekking (für „Anfänger“); Komfortverzicht (einfache hygienische Bedingungen) und Anpassungsfähigkeit bzw. ein gewisses Maß an Flexibilität; Gemeinschaftssinn und Respekt gegenüber den Einheimischen; Hitzeverträglichkeit; eigener Schlafsack.

Zusatzausgaben

Flug mit Lufthansa (Aufpreis ca. € 330,–); Trinkgelder; Visum (€ 35,–); Übersetzungskosten für Reisepass (ca. € 60,–)

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

1 2

Leptis Magna

Kameltrekking (2 Tage)

Ihre Begleiter mit Reiseleiter Khaled in der Mitte

 Expeditionsreise durch die Zentral-Sahara für Wüstenneulinge und -liebhaber  Landschaftliche Vielfalt der Sahara erleben  Kulturelle Schätze: Leptis Magna, Ghadames, Felsmalereien  2 Tage Kameltrekking im Akakus-Nationalpark

A

ufgrund der aktuellen Lage ist die Durchführung von Reisen nach Libyen derzeit leider nicht möglich. In der Hoffnung, dass sich diese Situation bald entspannen wird und das Land wieder friedlich aufgebaut werden kann, möchten auch wir unseren Beitrag leisten, indem wir anschließend weiterhin Reisen anbieten werden. Da zum Zeitpunkt der Katalogerstellung (01.08.11) die Entwicklung nicht absehbar war, betrachten Sie bitte die genannten Termine als vorbehaltlich und informieren Sie sich auf unserer Internetseite über die Durchführbarkeit der Reise.

bleibt genug Zeit, die „Faszination Wüste“ auch auf kleineren Wanderungen zu erleben. Die Wüstennächte verbringen Sie an außergewöhnlichen Plätzen unter dem klaren Sternenhimmel.

Wüstenabenteuer Auf dieser Reise lernen Sie die verschiedenen Gesichter der Wüste kennen, die nicht nur Steinwüste oder endloses Sandmeer bedeutet, sondern auch bizarre Felsformationen, Tafelberge und palmenumsäumte Salzseen inmitten einer grandiosen Dünenlandschaft. Entlang alter Karawanenwege bewegen Sie sich 4 Tage abseits der Touristenströme durch die rote Wüste Hamada al Hamra bis nach Ghat. Neben einem 2-tägigen Kameltrekking – begleitet durch ortskundige Tuareg – besichtigen Sie die Felsmalereien im Akakus-NP. Außer spektakulären Wüstenfahrten

1. Flug nach Tripolis 2.– 3. Speicherburgen, Ghadames 4.– 8. Wüstenabenteuer durch die Hamada al Hamra über Tassili Maghidet bis Ghat 9.–10. 2 Tage Kameltrekking im Akakus-NP 11. Felsmalereien im Akakus-NP 12.–13. Dünen von Wan Kasa u. Idhan Murzuq 14. Felsgravuren Wadi Mathendous, Germa 15.–16. Mandara-Seen, Flug nach Tripolis 17.–18. Leptis Magna und Tripolis, Rückflug

Kulturelle Schätze Neben der Oase Ghadames, die mit ihrer weißen Altstadt als UNESCO-Weltkulturerbe gilt, entdecken Sie alte Speicherburgen, die gut erhaltenen Felsgravuren des „Freilichtmuseums“ Wadi Mathendous sowie das Ausgrabungsgelände der antiken römischen Stadt Leptis Magna.

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/LIB03


Intensives Wüstenerlebnis und Sternstunden in 1001 Nacht 11 Tage Kameltrekking und Nomadenleben in der marokkanischen Sahara

MAROKKO 4×

×

Anforderung

2 von 5

Termine

Sie durchstreifen die riesigen, sanft gewellten Dünenmeere von Chégaga

05.11. – 19.11.11** 11.02. – 21.02.12 03.03. – 13.03.12 31.03. – 10.04.12* 14.04. – 24.04.12* 13.10. – 23.10.12* 03.11. – 13.11.12 Jan. – April/Okt. – Nov.

MAR0348 MAR0201 MAR0202 MAR0203 MAR0204 MAR0205 MAR0206 MAR02

Preis

€ 1440,–; EZ/EZelt-Zuschlag: € 150,– **€ 1770,–; EZ/EZelt-Zuschlag: € 160,– (15 Tage) *HS-Zuschlag: € 110,–

Leistungen Im Draa-Tal

   

Berber-Nomade

Markt in Marrakesch

7 Tage Kameltrekking mit Berber-Nomaden Mächtige Dünen von Chegaga, fruchtbare Oasen und Flusstäler Besuch der orientalischen Königsstadt Marrakesch Übernachtungen in freier Natur im Zelt

T

auchen Sie ein in eine Welt traumhaft schöner marokkanischer Wüstenlandschaften. Fernab von Hektik genießen Sie die Stille und Einsamkeit der grenzenlosen Weite der mächtigen Sahara, einer traumhaften, manchmal sogar surrealen Landschaft, die Ihnen für immer in Erinnerung bleiben wird.

Unterwegs mit Nomaden Von Marrakesch aus fahren Sie gen Süden in das Oued Felja zum Treffpunkt mit der Karawane. Hier lernen Sie Ihre gastfreundlichen BerberNomaden kennen, die Sie während der Tour begleiten und sich um Ihre Reittiere kümmern werden. Das Wüstenabenteuer kann beginnen! Wüste in all ihren Facetten Reitend oder zu Fuß durchqueren Sie Djebel Bani, den letzten steinernen Gebirgszug vor der Sahara, die gewaltigen, goldfarbenen Sanddünen des Erg Chégaga und fruchtbare Oasen und genießen den herrlichen Ausblick auf ein scheinbar unendliches Sandmeer. Weiter geht’s durch das trockene Flussbett des Draa, geziert von Tamarisken, und durch ausgetrocknete Seen, die man nur noch am teils blendenden Weiß der Salzkruste oder Kalkrückstände

erkennt, bis zu den mächtigen Dünen des Erg Zahar, die sich wie Wellen aneinanderreihen. Ihre Tage enden in gemütlicher Runde mit orientalischen Köstlichkeiten, bevor Sie sich unter dem herrlichen afrikanischen Sternenzelt zur Ruhe legen. Marrakesch Die Kameltour endet nahe der Oase M’hamid, einem wunderbaren Ort der Ruhe und Besinnlichkeit, umgeben vom Hauch der mächtigen Sahara. Von hier aus fahren Sie zurück in die Stadt aus 1001 Nacht, die Sie im Abendlicht für sich entdecken können. 1. Flug nach Casablanca, Transfer nach Marrakesch 2. Fahrt nach Zagora 3.– 9. Kameltrekking 10. Rückfahrt nach Marrakesch, Zwischenhalt in Aït Ben Haddou und Besuch der Kasbah 11. Abreise von Marrakesch oder Verlängerung

• Flug ab/an z. B. München, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Leipzig nach Casablanca inkl. Tax • Flughafentransfer, Transfers zum Ausgansort Kameltrekking und zurück nach Marakesch • 4 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 6 Ü im Zelt unter freiem Himmel • 7x VP, 1x HP, 2x F 1x LP • 7 Tage Kameltrekking mit Berber-Nomaden-Begleitmannschaft (bestehend aus Reiseführer, Koch und Kamelführern) • 1 Kamel pro Teilnehmer und Lastkamele für das Gepäck • Bereitstellung von Schaumstoffmatten, Küchenzelt, 2-Pers.-Igluzelten (marokkan. Standard) • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Tagesetappen 3,5 – 6 h, max. 20 km; normale Kondition; Komfortverzicht beim Campen in der Wüste (keine Waschmöglichkeiten, sehr einfache hygie-nische Verhältnisse in der Wüste ohne DU/ WC). Trinkwasser für Mittag und Abendessen wird in Flaschen mitgenommen, zusätzlich wird Wasser an Quellen/Brunnen bezogen. Micropur sollte mitgebracht werden. Toleranz wird vorausgesetzt.

Zusatzausgaben

Rail&Fly Bahnticket ab allen dt. Bahnhöfen; Trinkgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Verlängerung

Marrakesch: Mittelklassehotel • ab € 35,– im DZ inkl. F • ab € 50,– im EZ inkl. F • Flüge ab/an Marrakesch auf Anfrage

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAR02

1 3


Sommertrekking quer durch den Hohen Atlas 15/22 Tage Bergtrekking im M’Goun-Massiv

MAROKKO

Auf dem Weg zum Gipfel des M‘Goun

Die Menschen … Auszug aus dem Reisebericht von Reisegast Martina Valentien: „Das Zusammensein mit den Marokkanern ist so schön gewesen, voller Zuvorkommen, Herzlichkeit, Witz – etwas sehr Wesentliches hätten wir ohne sie einfach nicht erlebt. Zu Beginn vollzog sich die Annäherung eher schüchtern, bei der Verabschiedung standen uns allen mehr oder weniger die Tränen in den Augen. Nun hieß es für unsere Freunde den mehrtägigen Ritt in ihr Heimat-Tal aufzunehmen. Der Reiseleiter und der Koch allerdings fuhren mit uns nach Marrakesch. Eigentlich hätte ich gedacht, dass sie froh sind, uns verwöhnte Touristen los zu sein, doch dem war nicht so. Ja, es ist mir ein ausgesprochenes Anliegen, diesen Menschen sehr herzlich zu danken. Sie haben uns umsorgt mit leckerem Essen, unser Gepäck befördert, ständig das Gemeinschaftszelt auf- und abgebaut, uns nachts bewacht und mit ihrer Fröhlichkeit und bescheidenen Würde sehr viel gegeben – auch zum Nachdenken.“

 Bergtrekkingtour durch das atemberaubende M’Goun Massiv  Unterwegs mit Berbern und Mulis durch Schluchten, Felsmassive, abgelegene und reizvolle Berberdörfer mit liebevoll angelegten Terrassenfeldern  Besuche und Teepausen bei Berberfamilien dank kleiner Reisegruppe möglich  Orientalische Vielfalt in der Königsstadt Marrakesch erleben

M

ajestätisch erhebt sich der Hohe Atlas mit seinen meist schneebedeckten 4000ern – ein wahrlich unvergessliches Bild, welches Sie mit unseren erfahrenen Bergführern und der Berber-Begleitmannschaft entdecken können. Die Teezeremonien, die Gastfreundschaft und die Begegnungen mit ihrer Kultur, gemischt mit faszinierenden Landschaften, sind Höhepunkte dieser Bergtour. Trekking durch den Hohen Atlas Entdecken Sie das grandiose und abwechslungsreichste Wandergebiet Marokkos – das M’Goun-Massiv. Über alte Karawanenwege wandern Sie vorbei an zerklüfteten und farben-

1 4

frohen Berghängen, durch Pinienwälder und wildromantische Bäche, über uralte Verbindungspfade und zu abgelegenen Berbersiedlungen. Um die herrliche Landschaft so richtig genießen zu können, übernehmen Mulis nicht nur den Transport der Camping- und Küchenausrüstung sowie des Proviants, sondern auch den Ihres Hauptgepäcks. Ihr Tagesgepäck beschränkt sich auf Snacks, Wasser, Fotoausrüstung und witterungsbedingte Kleidung. Erhebender Moment auf dem Djebel M’Goun Am 4. Tag in den Bergen besteht die Möglichkeit zur Besteigung des 4068 m hohen Djebel M’Goun. Es ist kein schwieriger Berg und


„Marokko war eine rundum gelungene Reise. Es war schön, die Freundlichkeit der Einwohner kennenzulernen, zu sehen, dass ich über das Verhältnis zur muslimischen Religion bisher kaum echte Kenntnisse hatte.“ Jürgen Büter, Dresden

MAROKKO 3×

Anforderung

3 von 5

Termine

09.06. – 23.06.12 23.06. – 07./14.07.12 14.07. – 28.07.12 28.07. – 11./18.08.12 18.08. – 01.09.12 ab Juni 2013

Farbenpracht im Hohen Atlas: Grüne Hänge und karge Gipfel bilden wunderbare Kontraste

MAR0940 MAR0941 MAR0942 MAR0943 MAR0944 MAR09

Preis

15 Tage: € 1380,–; EZ/EZelt-Zuschlag: € 100,– 22 Tage: € 1690,–; EZ/EZelt-Zuschlag: € 150,– Frühbucherpreis 15 Tage bis 30.09.11: € 1290,– Frühbucherpreis 22 Tage bis 30.09.11: € 1590,–

Leistungen

Petzke – ein typisches Bergdorf im Hohen Atlas

In der Küche entsteht …

… festliches Couscous!

technische Hilfsmittel sind nicht erforderlich, allerdings sind gute Kondition und Ausdauer von Nöten, da Sie anstatt der üblichen 3,5–7 Stunden an diesem Tag ca. 8–9 Stunden unterwegs sein werden. Belohnt werden Sie mit einer grandiosen Aussicht über die Bergketten des Hohen Atlas. Freuen Sie sich auf einen entspannten Abend mit einem reichhaltigen Mahl, das Ihnen die Berber in einer Tajine bereiten werden. Marrakesch – Stadt aus 1001 Nacht Nach weiteren abwechslungsreichen Wandertagen gelangen Sie am Ende Ihrer Trekkingtour mitten ins bunte Treiben Marrakeschs. Hier können Sie die Seele baumeln lassen, durch die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Altstadt mit ihren verwinkelten Souk-Vierteln schlendern und den Duft verschiedenster orientalischer Gewürze genießen. Erweiterung zur 22-Tage-Tour Sie haben zu ausgewählten Terminen die Möglichkeit, im Anschluss noch den höchsten Berg Nordafrikas, den Djebel Toubkal (4167 m), unter ortskundiger, einheimischer Führung und mit Mulis für Gepäck sowie Verpflegung zu besteigen. Belohnt werden Sie mit einem tollen Blick

Flussquerung, eine willkommene Erfrischung

über Marokko, bei günstigem Wetter können sie hier bereits die Weite der Sahara erahnen. 1. Flug nach Casablanca, Transfer nach Marrakesch 2. Wasserfälle von Ouzoud 3. Kleine Dörfer im Bougmez Tal 4. Start der Überquerung des Hohen Zentralatlas 5. Aufstieg durch das enge Oulilimt-Tal 6. Kleine Wanderung oder Besteigung des M’Goun 7.– 8. Das urtümlich anmutende Tessaout-Tal 9. Zu den schönsten Berberdörfern 10. Wanderung durch imposante und kontrastreiche Landschaft 11.–12. Aufstieg auf den 3000er Djebel Tighaline 13. Ende des Trekkings – Rückkehr nach Marrakesch 14. Marrakesch – Stadt aus 1001 Nacht 15. Abreise oder Verlängerungsmöglichkeit zum Djebel Toubkal Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAR09

• Flug ab/an vielen dt. Flughäfen inkl. Berlin, Leipzig, FRA, HAM, NUE (ab/an Zürich/Wien gg. Aufpreis) nach Casablanca inkl. Tax • Transfers lt. Programm • 3 Ü im 3-Sterne-Hotel im DZ mit DU/WC, 2 Ü in Gîte d‘étape (Mehrbettzimmer/Ü auf Matten im eigenen Schlafsack), 9 Ü im Zelt • 11x VP (landesübliches Essen, aus Expeditionsküche), 1x HP, 2x F • Begleitmannschaft: Koch, Maultiertreiber, Maultiere für Gepäcktransport • Campingausrüstung (2-Pers.-Zelte, Schaumstoffmatten), Küchenausrüstung und Gedecke, Hauszelt, Toilettenzelt • Deutsch und Englisch sprechender, staatlich diplomierter marokkanischer Trekkingführer • Zusätzliche Leistungen bei Verlängerung: 2 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 1 Ü in Gîte, 4 Ü im Zelt; 5x VP, 2x F

Anforderungen

Aufgrund relativ großer Höhenunterschiede sind gute bis sehr gute Kondition, Ausdauer, Trittsicherheit und Höhenverträglichkeit Voraussetzung, ebenso ist der gelegentliche Verzicht auf Komfort erforderlich. Tägliche Wanderzeit 3 –7 h, Höhenunterschiede ca. +/– 400 bis 1200 m. Kritische, ausgesetzte oder überhängende Stellen gibt es nicht. Der Anspruch an Kondition und Konzentration sind jedoch nicht zu unterschätzen, zumal die Geröllpfade teils auch sehr steil sein können.

Zusatzausgaben

Evtl. Aufpreis für Flug ab Österreich oder Schweiz; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. € 100,–); Trinkgelder (ca. € 60,–); Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Verlängerung

Marrakesch: Mittelklassehotel ab € 35,– im DZ p. P., inkl. F ab € 50,– im EZ, inkl. F Flüge ab/an Marrakesch auf Anfrage

1 5


Oman für Entdecker 15 Tage Küste, Berge und Wüste entdecken

OMAN

Unterwegs in der Wahiba-Wüste

Norden und Osten des Oman Im Sultanat Oman, im Osten der arabischen Halbinsel, sind viele Gegensätze auf unterschiedlichste Art und Weise zu finden. Das vegetationslose Hadschar(Hajar)-Gebirge – auch Omangebirge genannt – erstreckt sich im Nordosten über mehr als 450 km. Die höchste Erhebung ist der Dschabal (Jabal) Shams (3017 m, im Bild). Die steilen und schroffen Gebirgsflanken führen zu zahlreichen Wadis (Tälern), die im Winter wasserführend sind und in fantastischen Süßwasserpools enden. Das Gebirge trennt die Küste von der Wüstenebene im Hinterland. An der Küste herrscht subtropisches Klima mit im Winter 22 bis 25 °C. In den im Hinterland an Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate angrenzenden Wüsten Rub al-Chali und die Rimal Al Wahiba herrscht heißes und trockenes Wüstenklima mit vergleichsweise kühlen Wintern und extrem heißen Sommern.

1

 3-tägige Trekkingtour mit Eseln im östlichen Hajar-Gebirge  Kameltrekking und traumhafte Sonnenuntergänge in den Dünen der Wahiba-Wüste  Wandern entlang des schönsten Bergdorfes im Oman  Turbulentes Markttreiben auf dem Viehmarkt in Nizwa  Nächtigung auf Hochplateau des größten Canon

N

ur, wo man zu Fuß war, ist man auch wirklich gewesen … Viele Reisen im Oman gestalten sich überwiegend als Offroadtouren im Geländewagen. Um die verschiedenen Regionen dieses Landes und die zahlreichen historisch geprägten Ortschaften kennenzulernen, ist das auch unverzichtbar. Wir nehmen mit dieser Reise bewusst Abstand von täglichen langen Autofahrten und halten inne, wo es lohnt, um zu verweilen. So tauchen Sie intensiver in das Land ein. Mit dieser Reise nähern Sie sich dem Oman auf besondere Weise, begegnen den unterschiedlichen Regionen aktiv und erhalten bleibende Eindrücke.

Gebirgs-Trekking mit Lasteseln Lassen Sie sich ein auf einen Trek vom östlichen Hajar-Gebirge zu den grünen Oasen des Wadi Bani Khalid entlang eines alten Eselpfades. Ihr Gepäck wird von den vierbeinigen Begleitern getragen. Beeindruckend: unvergessliche Sonnenauf- und untergänge, atemberaubende Blicke in grüne Täler und Schluchten und auch freilebende Esel, die Ihre Wege kreuzen. Sie nächtigen in der Stille der Berge, wo Sie zwar nicht das Gras wachsen hören, dafür aber dem Klang der Berge lauschen. Im Wadi Bani Khalid erwarten Sie die Süßwasserpools, an denen Sie sich vom Trek erholen können, oder Sie erkunden individuell den unteren Teil des Wadi.


OMAN 3×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

25.01. – 08.02.12 15.02. – 29.02.12 07.03. – 21.03.12 31.10. – 14.11.12 14.11. – 28.11.12 19.12. – 02.01.13*

OMA0301 OMA0302 OMA0303 OMA0304 OMA0305 OMA0306

Preis

Karger Bewuchs am Fuße des Jabal Shams

€ 2980,– EZ-/EZelt-Zuschlag: € 290,– *HS-Zuschlag: € 120,– Eröffnungspreis bis 30.11.11: € 2890,–

Leistungen

Kameltour in der Wüste

Picknick

Markt in Nizwa

In der Wahiba-Wüste Südlich des östlichen Hajar-Gebirges erstrecken sich über 180 km die Wahiba Sands mit ihren einmaligen Dünenformationen. Während einer Kameltour mit Beduinen tauchen Sie in das ganz besondere Wüstenfeeling ein und schlagen inmitten der Dünen ihr Nachtlager auf. Misfat Al Abreyeen Erkunden Sie eines der schönsten Bergdörfer des Oman (1000 m ü. NN) zu Fuß. Es vermittelt aus der Ferne den Eindruck, als wären die Bergspitzen zu Häusern gewachsen. Die Einwohner haben Bergteile ausgehöhlt, um Wohnflächen und herrliche Terrassen für ihre Gärten zu schaffen. Freitagsmarkt in Nizwa und der Jabal Shams Auf dem freitäglichen Viehmarkt von Nizwa, auf dem großen Platz vor dem Souk, treffen morgens die Beduinen aus dem Umland ein, um Schafe, Ziege und Rinder zu (ver-)kaufen. Eine Männersache, glauben Sie? Weit gefehlt – sehen Sie selbst …! Vom höchsten Punkt des Landes, dem Berg Jabal Shams, blicken Sie auf den „Grand Canyon des Oman“, wo Sie auch nächtigen.

Falaj bei Misfath

Nakhl und Muscat Das imposante Fort Nakhl aus dem 17. Jh., welches direkt vor der gigantischen Kulisse des steilen und kahlen Bergmassivs des Jebel-Nahkl liegt, ist äußerst sehenswert. Nach einem Lunch bei den heißen Quellen von Nakhl brechen Sie zur letzten Station Ihrer Reise nach Muscat auf. Die Hauptstadt des Oman hat ihren Ursprung 2000 Jahre v. Chr. und entwicklete sich in den letzten Jahrzehnten zu einer erlebenswerten Stadt. Wie im ganzen Land sind auch hier Gegensätze auf besondere Art und Weise vereint. 1. 2. 3.– 5. 6.– 7. 8.– 9. 10. 11. 12. 13. 14.–15.

Anreise Muscat Wadi Tiwi, Mibam Esels-Trek im Hajar-Gebirge Wahiba Wüste mit Kameltrek Sinaw, Misfat Al Abreyeen, Wanderung Markt in Nizwa, Jabal Shams Zum Wadi Bani Awf Fort Nakhl und heiße Quellen Muscat Citytour Muscat indiv., Abschlussdinner, Abreise

• Linienflug mit z. B. Oman Air, Emirates, LH ab/an Frankfurt/München nach Muscat und zurück inkl. Tax • An-/Abreisetransfer im Van/Bus • 4 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC; 8 Ü in gestellten 2-Pers.-Kuppelzelten; 2 Ü im traditionellen Guesthouse mit Gemeinschafts-WC • 13x F; 11x Lunch/Picknick; 11x A • 3-tägiges Gebirgstrekking mit Lastesel • Kameltour mit Beduinen-Guide • Tageswanderung bei Misfat • Allradfahrzeuge mit Fahrer während der gesamten Tour • Campingausrüstung und Expeditionsküche • Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm • Eintritte zu Forts, Museen • Mineralwasser und Softdrinks während der Tour • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Muscat

Anforderungen

Mittelschwere Trekkingtour mit Lasteseln mit Tagesrucksack (täglich 5 –7 h, Begleitfahrzeug für Hauptgepäck); Komfortverzicht bei Trekkingtouren und Zeltübernachtungen, Toleranz; Trittsicherheit und griffiges Schuhwerk. Mithilfe bei den CampArbeiten ist erwünscht.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 35,–), Zubringerflüge ab vielen dt. Städten (auf Anfrage); Visum Oman (ca. € 38,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/OMA03

1 7


Dana, Petra und Wadi Rum 15 Tage Entdeckungsreise durch Kultur, Natur und Wüstenlandschaft

JORDANIEN 7×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

02.10. – 16.10.11 06.11. – 20.11.11 10.03. – 24.03.12 07.04. – 21.04.12 20.10. – 03.11.12 10.11. – 24.11.12 März/April 2013

JOR0236 JOR0237 JOR0238 JOR0239 JOR0240 JOR0241 JOR02

Preis

Kameltrekking: Mit Beduinen durch die Stille der Wüste

€ 2580,– EZ-/EZelt-Zuschlag: € 230,–

Leistungen

• Linienflug ab Frankfurt oder Berlin nach Amman (Zubringerflüge auf Anfrage ab vielen dt. Flughäfen) inkl. Tax/Gebühren, Rückflug ab Aqaba via Amman oder Transfer • Transfers lt. Programm • 7 Ü in 3-Sterne-Hotels, 7 Ü in Zelten/Camps • 4x VP beim Kameltrekking; 5x VP während Dana/ Petra-Tour inkl. Tee und Trinkwasser • 6x F, 5x A • Kameltrekking lt. Programmbeschreibung mit 1 Kamel pro Teilnehmer, Beduinenbegleitmannschaft, Versorgungsjeep • Wanderungen, Besichtigungen, Eintrittsgelder lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Nabatäerstadt Petra

   

Anforderungen

Normale bis gute Kondition (Tagesetappen zu Fuß 10 –18 km/per Kamel 15 – 20 km), festes Schuhwerk, Trittsicherheit, teilweise Schwindelfreiheit; Komfortverzicht; sehr einfache hygienische Verhältnisse beim Trekking und Zelten; Toleranz.

Zusatzausgaben

Zubringerflüge auf Anfrage oder Bahnticket; Rail&Fly; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Rast im NP Dana

Biblische Orte aufsuchen und Mystik erfahren Wanderungen im einzigen Naturschutzgebiet Dana Auf ungewöhnlichem Weg zur Nabatäer-Stadt Petra Kameltrekking in die Wüste des Wadi Rum und Übernachtung unter einmaligem Wüsten-Sternenhimmel

J

ordanien, ein „Zentrum der Kulturen“ zwischen dem Mittelmeer und dem Zweistromland im Westen. Es war Teil des römischen und später des byzantinischen Reiches, wodurch auch das Christentum als Staatsreligion ins Land kam. Durch Eroberung muslimischer Armeen ist es seit dem 7. Jh. ein islamisches Land. 80 % Wüste bestimmen die Landschaft; ein schmaler Landstreifen bei Aqaba stellt den einzigen Zugang zum Roten Meer dar. Die Geschichte hat das Land maßgeblich geprägt – sehen Sie selbst und ergründen Sie den kulturellen, historischen und landschaftlichen Reichtum des Landes! Entlang biblischer Orte Von der antiken Stadt Amman aus fahren Sie nach Madaba, das während der byzantinischen Epoche als Zentrum der Mosaikkunst galt. Nicht weit entfernt befindet sich der Berg Nebo, wo laut heiliger Schrift Moses begraben wurde. Durch die tiefe Schlucht Wadi Mujib geht die Reise weiter bis nach Kerak, wo sich eine der sagenhaften Kreuzritterburgen befindet. Wanderungen in Dana und Petra Der Nationalpark Dana ist der größte des Landes. Auf Wandertouren werden Sie den

1 8

Wandernd die Highlights Jordaniens entdecken

Park als Paradies wahrnehmen, da er über sehr unterschiedliche Landschaften verfügt und die reizvollen Wanderwege durch unberührte Natur führen. Zu Fuß geht es vom Reservat bis zu der vor knapp 200 Jahren wiederentdeckten Nabatäer-Stadt Petra, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie erreichen die Stadt auf ungewöhnlichen Wegen. Der übliche Zugang, eine spektakuläre, ca. 1200 m lange Schlucht, bleibt Ihnen jedoch nicht vorenthalten. Das Wadi Rum … … ist eine imposante Mischung aus rötlichen Sanddünen, kleinen Tälern und emporragenden farbenprächtigen Sandsteinbergen. Auf dem Rücken von Kamelen, begleitet von Beduinen und unter dem beeindruckenden Sternenhimmel wird das Wadi Rum bleibenden Eindruck hinterlassen. 1.– 3. 4.– 9. 10.–13. 14.–15.

Anreise, Amman und Gerasa Nationalpark Dana und Petra Kameltrekking im Wadi Rum Amman, Rückreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/JOR02


Weitere Reisen in Nordafrika und im Orient

ÄGYPTEN Oase Bahariya: Tagesausflüge in die Wüste Das neue, jedoch traditionell gebaute Hotel El Beyt in der Oase Bahariya dient als Basis für Tagesausflüge in diese wundervolle Umgebung: Schwarze Wüste (El Heiz), Archäologie am Grabe des Panentiu, Weiße Wüste, Dattelfabriken und Kamelfarmen. Genießen Sie dazu frisches Obst und Gemüse, das überwiegend biologisch in der Umgebung des Hotels angebaut wird. Termine: 8 Tage; Oktober – April Preis: ab € 790,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/EGY03 MAROKKO Besteigung des Djebel Toubkal

Besteigung des höchsten Berges von Nordafrika auf der kaum begangenen, landschaftlich reizvollen Ostroute durch die 4000er des Hohen Atlas. Von den Gipfeln blicken Sie bis zu den Ausläufern der Sahara! Termine: 8 Tage; Juli – September Preis: ab € 550,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAR04

NORDAFRIKA Im Katalog MAROKKO  Marrakesch-Marathon

250

TÜRKEI  Kappadokien und Taurus-Gebirge

127

 Wandern auf dem Lykischen Weg

128 –129

SUDAN Im Reich der schwarzen Pharaonen Wüsten-Expeditionsfahrt im Geländewagen durch den gastfreundlichen, touristisch noch unberührten Nordsudan mit beeindruckenden Monumenten wie den schwarzen Pyramiden bei Meroe. Termine: 14 Tage; September – April Preis: ab € 2460,–

 Auf anderen Wegen zum Berg Ararat

130 –131

TÜRKEI/GEORGIEN  Two-Summits-Tour

„Vom Ararat zum Kasbek“

12

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SUD10 www. OMAN Dhofar und Musandam Die Reise im Geländewagen führt quer durch den Oman und verbindet die unterschiedlichsten Landschaftsformen. Durch die Kombination aus Küstenstrecken, Wüstendurchquerung und dem Inner-Oman mit Nizwa und dem Jebel Shams bietet diese Reise einen beeindruckenden Überblick über die Facetten des Wüstenstaates. Termine: 21 Tage; November – März Preis: ab € 2790,–

.de

TÜRKEI  Istanbul Marathon (42/15 km) 5 Tage, Oktober

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/OMA01 JEMEN Insel Soqotra und Bergjemen

Expeditions- und Erlebnisreise mit Besuch der Hauptstadt Sana‘a und kleiner Bergdörfer (u. a. Thula, Hababa und Kaukaban) im Bergjemen. Auf Soqotra erleben Sie Drachenblutbäume, unberührte Siedlungen u. v. m. Termine: 15 Tage; ab Frühjahr 2012 Preis: ab € 1950,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/JEM01

1 9


Afrika Seite 170 – 199

Foto: TANSANIA – Besuch in der Serengeti nach der Tour „Mt. Meru, Safari und Kilimanjaro“ 170


Inhaltsverzeichnis  Äthiopien

187

 Botswana

188 –189, 193

 Burkina Faso

199

 Gambia

199

 Ghana

178 –179

 Guinea/Guinea Bissau

17

 Kamerun

180

 Kapverden  Kenia

19 –198 185

 La Réunion

194 –195

 Mali

172 –17

 Namibia

188, 190 –191, 193, 199

 Sambia

199

 Senegal

177, 199

 Simbabwe  Südafrika  Südliches Afrika  Tansania  Uganda

193 192 –193 193 181 –184 18

171


Wanderreise im Dogonland mit Niger-Fahrt und Besuch von Timbuktu E

R

KL

ASSIK

17 Tage Dogonland, Timbuktu und Pinassenfahrt auf dem Niger

MALI

Erste Wanderung im Dogonland, kurz vor Kani-Kombolé

Stationen der Dogonwanderung: Erster Abschnitt südwestlich von Sangha: Djigibombo, Kani Kombolé, Teli (Dogondorf und ehem. Tellemsiedlung an der Felswand), Endé, Yabatalou; Aufstieg auf das Plateau und Besuch eines rein animistischen Dorfes mit Schule sowie von Benimatou (Jägergehöft und Schlucht voll tiefgrüner Zwiebelfelder), Nombori (wieder in der Gondo-Ebene, kleines interessantes Dorfmuseum), Tirelli (Maskentanz), Amani (Teich mit heiligen Krokodilen), Irelli. Zweiter Abschnitt nordöstlich von Sangha: Ibi (Wanderung zum Hogon von Arou, dem obersten Priester der Dogon), Wanderung über den Inselberg der drei „Youga“-Dörfer: Youga Na, Youga Dogourou und Youga Piri (die spektakulärste Wanderung!) nach Yandouma. Fahrt über Bamba entlang der Falaise-Ausläufer bis Douentza. Insgesamt 6 Tageswanderungen mit ca. 72 km, verteilt auf die Früh- und Nachmittagsstunden.

172

    

D

Rundreise durch Mali mit Wander-Schwerpunkt Dogonland 6 Wanderungen mit Begleitfahrzeug und eigener Köchin Besuch von Segou, Mopti, Djenné und Timbuktu 3 Tage Pinassenfahrt auf dem Niger Reiseleitung durch Deutsch sprechenden, im Dogonland aufgewachsenen Boureima Sissoko

ie erste Fernreise von schulz aktiv reisen führte 1991 nach Mali, zurück in das Land meiner Kindheit (1967–70). Damals schon begeisterten mich die Menschen mit ihrem Stolz auf der einen, und mit ihrer Fröhlichkeit auf der anderen Seite. Das Land selbst besticht durch friedlich miteinander lebende Völker. Trotz sichtbaren Fortschrittes bleibt es für mich das „afrikanischste“ Land. Alte Traditionen und Riten bleiben bestehen, ebenso prägen strohbedeckte Lehmhütten weiterhin die Dörfer. Wer tiefer in die Gedankenwelt der Westafrikaner eindringt, begreift, dass vieles uns verloren Gegangene hier weiterlebt. Zurück in Europa, trage ich lange Zeit diese malische Lebensfreude in mir, bis es mich wieder zurück

nach Westafrika zieht. Es würde mich freuen, wenn auch bei Ihnen Mali als etwas ganz Besonderes weiterlebt.“ Frank Schulz Bamako, Segou und Weltkulturerbe Djenné Schon am Vortag des Montagsmarktes wandeln Sie durch die Gassen der doppelstöckigen Lehmbauten zu Gold- und Silberschmiedemeistern, vorbei an Koranschulen, bis zur größten Lehmmoschee. Tags darauf sind Sie mitten im Geschehen des berühmten Markttages. Eine Woche Wandern im Dogonland, … … auch zu selten besuchten Orten mit sechs


„Boureima (Reiseleiter) wehrte sich zu Recht dagegen, dass westliche Vorstellungen verbindlich für alle anderen Kulturen sein sollen. Und meint, dass in der Bescheidenheit der Ansprüche auch viel Weisheit liegt über die wahren Bedürfnisse der Menschen, die keine materiellen sind, sofern die Grundbedürfnisse befriedigt sind. Er war uns ein großes Vorbild in seinem einfühlsamen Verhalten, der Zufriedenheit und Ausgeglichenheit, dem liebevollen Umgang miteinander, der bei uns in Europa immer seltener wird!“ Ariane Kiechle, München

MALI ×

Anforderung

3 von 5

Termine 11.11. – 27.11.11 23.12. – 08.01.12 13.01. – 29.01.12 03.02. – 19.02.12 03.02. – 21.02.12* 19.10. – 04.11.12

MAL1010 MAL1011 MAL1012 MAL1013 MAL1013 MAL1014

09.11. – 25.11.12 MAL1015 21.12. – 05.01.13 MAL1016 18.01. – 03.02.13 MAL1017 01.02. – 17.02.13 MAL1018 01.02. – 19.02.13* MAL1018 Okt. 2013 – Feb. 2014

*mit 3 Tagen „Festival sur le Niger“ am Ende der Tour

Auch dieses abseits liegende und noch animistische Dorf auf dem Plateau ist ein Wanderziel.

Die Reise endet am Samstag. Bei Flug mit AF/KLM: Abflug am Samstag, ca. 23 Uhr – Ankunft in Europa am Sonntagmorgen.

Preis

€ 2340,– *€ 2530,– (mit „Festival sur le Niger“) EZ/EZelt-Zuschlag: € 230,–/*€ 290,–

Leistungen Übernachtung am Niger-Ufer in gestellten Zelten

In Arou beim Hogon

Reiseleiter Boureima

Wanderungen von 8 bis 20 km, verteilt auf den Vor- und Nachmittag. Das Besondere: Aufenthaltsdauer von über 7 Tagen im Dogonland, die Routenauswahl entlang der gesamten (!) Falaise, tagtägliche Verfügbarkeit des Begleitfahrzeugs und die Einbindung einer eigenen Chefköchin – alles Aspekte, die Sie auf anderen Malireisen nicht so ausgeprägt finden werden. Timbuktu – die mystische Wüstenstadt Zwei Nächte in Timbuktu und somit ein ganzer Tag für den Besuch der Altstadt mit Moscheen, Bibliotheken, Koranschulen, Markt und den Wohnhäusern europäischer Forscher, die erst vor ca. 180 Jahren erste verlässliche Nachrichten über Timbuktu liefern konnten. Bootsfahrt auf dem Niger nach Mopti … … mit einer speziell umgebauten Pinasse. Stopps in Siedlungen mit einzigartigen Lehmmoscheen und zwei Zeltübernachtungen auf Sandufern werden zu unvergesslichen Momenten. Nach einer Nacht im Hotel besuchen Sie Mopti, eine quirlige, bunt-lebendige Handelsstadt am ZusammenFluss des Bani und Niger. Im Hafengelände besuchen Sie eine Pinassenwerft und können von der berühmten Bozo-Bar das

Kinder laufen gern ein Stück mit

Treiben im Hafen verfolgen. Interessant ebenso die erst kürzlich renovierten Moschee und das Ausstellungszentrum zur Lehmarchitektur. In der heimlichen Musikhauptstadt Ségou Ein willkommener Reiseabschluss in jener Stadt, die im Februar Gäste aus aller Welt zum „Festival sur le Niger“ (siehe Seite 175) begrüßt, welches nicht nur die Musikszene, sondern z. B. auch alte Farbtraditionen in der Lehmarchitektur wieder aufleben lässt. Ein Abendspaziergang am Niger wird Sie begeistern. 1. Anreise nach Bamako 2. Segou, Segou-Koro (alte BambaraHauptstadt) 3.– 4. Djenné und Fahrt ins Dogonland 5.– 9. Wanderungen im Dogonland 10.–11. Über Douentza nach Timbuktu 12.–14. Pinassenfahrt auf dem Niger, Mopti 15. Segou 16. Bamako, Reiseende am Abend 17. Ankunft in Europa Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAL10

• Tourenprogramm ab/an Bamako • Alle Fahrten abgestimmt auf die jeweiligen Straßenverhältnisse, entw. im Kleinbus oder voll ausgerüstetem Geländewagen • 6 Ü im DZ mit DU/WC, 9 Ü in gestellten, geräumigen Kuppelzelten, am Heimreisetag Nutzung von 2 DZ mit DU/WC bis 20 Uhr • 8x VP, 7x HP • 7 Tage im Dogonland in Begleitung eines 4x4Fahrzeugs inkl. Gepäcktransport und Mitfahrmöglichkeit; eigene Expeditionsköchin • Geführte Wanderungen im Dogonland mit zusätzlichem Dogon-Guide • 3-tägige Pinassenfahrt auf dem Niger • Zusätzl. Stadtführer in Djenné u. Timbuktu • Eintritt Nationalmuseum in Bamako (nicht bei Festivalverlängerung) • Einheimischer, Deutsch sprechender Reiseleiter *Zusätzliche Leistungen bei Festivalbesuch • 2 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 2x F, Transfer Segou–Bamako

Anforderungen

Mittelschwere Wanderungen mit Tagesrucksack (4 – 6 h, +/–150 m, Begleitfahrzeug für Hauptgepäck); Komfortverzicht, einfache hygienische Bedingungen, Toleranz. Trittsicherheit und griffiges Schuhwerk notwendig. Schlafsack und Isomatte bitte mitbringen.

Zusatzausgaben

Flug (z. B. AF ab € 590,– zzgl. Tax ca. € 340,–) über uns buchbar; bei Flug außerhalb der Ankunftszeit der AF/KLM: Flughafentransfers (€ 25,– pro Strecke); Visum (€ 34,–); Dogon-Maskentanz (ca. € 140,– pro Gruppe); nicht genannte Mahlzeiten (ca. € 95,–) und Getränke (ca. € 100,–); Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

173


Komfort-Rundreise 15 Tage Mali-Rundreise mit Hotelübernachtungen

MALI 13×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

06.11. – 20.11.11 25.12. – 08.01.12 15.01. – 29.01.12 05.02. – 19.02.12* 18.03. – 01.04.12 21.10. – 04.11.12 18.11. – 02.12.12 23.12. – 06.12.13 13.01. – 27.01.13 10.02. – 24.02.13

MAL2016 MAL2017 MAL2018 MAL2019 MAL2020 MAL2021 MAL2022 MAL2023 MAL2024 MAL2025

Maskentanz der Dogon: Ein unvergessliches Spektakel!

*Am 15./16.02.12 können Sie die beiden ersten Tage des „Festival sur le Niger“ in Ségou erleben. Reiseende: Samstag Abend in Bamako. Dank des empfohlenen Nachtflugs mit AF/KLM erreichen Sie Europa am Morgen des Folgetages (Sonntag), welcher daher als Rückkunftsdatum genannt ist.

Preis

Abends am Niger

€ 2350,– EZ-Zuschlag: € 490,–

   

Leistungen

• Ab/an Bamako • Flughafentransfer bei Anreise mit Air France • Alle Transfers laut Programm mit jeweils den Straßenverhältnissen angepassten Fahrzeugen (Kleinbus oder Geländefahrzeug) • Bootsfahrt auf dem Niger mit einer speziell umgebauten Pinasse (WC und Küche an Bord) • 13 Ü im Hotel im DZ/EZ mit DU/WC, am Heimreisetag 1 – 2 Tageszimmer mit DU/WC (abgestimmt auf Flugzeiten der Air France) • 13x HP, 3 Liter Trinkwasser pro Tag und pro Person • Fahrer- und Pinassencrew, zusätzliche lokale Guides und Führer in Timbuktu, Dogonland, Djenné • Eintritt in das Nationalmuseum in Bamako; Vorführung „Maskentanz der Dogon“ • Örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleiter

Anforderungen

Kleine Rundgänge in den Städten oder Dörfern von max. 4 km, zwischen 2 und 4 h bei Tagestemperaturen zwischen 22 °C und 40 °C (höchste Temperaturen im Okt. und März, mittags), jedoch trockene Luft, daher anderes Temperaturempfinden als in Deutschland. Gelbfieberimpfung und die auch in Deutschland üblichen Standardimpfungen Pflicht. Unbedingt Malaria-Prophylaxe; Hepatitis sehr empfohlen.

Zusatzausgaben

An/Abreise nach Bamako; Visum (€ 34,–); Fotoerlaubnis; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 15 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

174

Hotel in Bamako

Alte Tellem-Siedlung im Dogonland

Rundreise zu allen wichtigen Highlights des Landes Übernachtungen in stilvollen, guten Hotels Statt langer Fahrt bequemer Inlandsflug nach Timbuktu Ausschließlich kurze Fahrten (max. 250 km) Mopti – Dogonland – Djenné – Teriyabougou – Ségou – Bamako

I

n Mali gibt es ansprechende Hotelanlagen, die französischen und afrikanischen Charme verbinden, eine gepflegte Küche und oftmals auch eine grüne Gartenanlage mit sauberem Pool anbieten können. Wir haben die landesbesten Zwei- und Drei-Sterne-Hotels ausgewählt und eine Reise kreiert, auf der Sie Komfort bei den Übernachtungen als auch im Reiseverlauf mit kurzen Fahrtstrecken geboten bekommen. Von Bamako nach Timbuktu – per Flug Statt 1000 km Straße und Piste fliegen Sie in die Stadt am Rande der Süd-Sahara. Mit dem Flugzeug setzen Sie die Reise nach Mopti fort. Von Mopti mit einer Pinasse auf dem Niger Mopti, einzigartige Markt-Atmosphäre und überaus buntes Treiben im Hafen, Bootsfahrt auf dem Niger direkt vom Hotel aus. Das geheimnisvolle Dogonland Auf kurzen, max. 4 km langen Rundgängen durch die Ortschaften des südlichen Teils der „Falaise von Bandiagara“ erkunden Sie Ahnenhäuser und Fetisch-Altäre aus nächster Nähe.

Zum berühmten Montagsmarkt nach Djenné Die tausendjährige Lehmbaustadt gilt als eine der schönsten in ganz Westafrika mit der weltgrößten Lehmmoschee, zahlreichen Koranschulen, Silber- und Goldschmieden. Außergewöhnlich: Teriyabougou … ein erfolgreiches Entwicklungsprojekt am Bani-Fluss mit Einbeziehung der Bevölkerung. Ségou und die Manding-Berge Von der ehemaligen Königstadt der Bambara Fahrt zu den westl. von Bamako gelegenen grünen Manding-Bergen (Geheimtipp!). 1.– 2. 3.– 4. 5. 6.– 7. 8.– 9. 10.–12. 13. 14. 15.

Indiv. Anreise und Besuch Bamako Flug nach Timbuktu und Besichtigung Mopti und Pinassentour auf dem Niger Bandiagara und Dogonland Djenné mit Montagsmarkt Teriyabougou und Segou Nach Bamako und Museum Manding-Berge, indiv. Nachtflug Morgens Rückkunft (Flug mit AF/KLM) Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAL20


„Festival sur le Niger” in Ségou 18/19 Tage Wanderreise mit Festival als Tourauftakt oder -abschluss

E

R

KL

ASSIK

MALI 7×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

03.02. – 21.02.12 16.02. – 04.03.12 Feb. 2013

MAL1013 (19 Tage) MAL0808 (18 Tage) MAL10/MAL08 (18/19 Tage)

Preis Von den Abend- bis in die Morgenstunden: Konzerte bekannter Musiker auf der Hauptbühne

18 Tage: € 2480,– 19 Tage: € 2530,– EZ-/EZelt-Zuschlag: € 260,– Frühbucherpreis (bis 30.09.11): € 2370,–

Leistungen

Mamadou Diabaté mit traditioneller Kora (li.)

„Mit der Musik im Ohr“ … auf Wandertour

 Das beste Musikfest des Kontinentes! Beste Organisation und Stars vorrangig aus der westafrikanischen Weltmusikszene  Volksfest mit vielen Gästen aus Ségou und ganz Mali  Festival kombiniert mit Wanderreise auf S. 172–173

A

uf dem „Festival sur le Niger“ in Ségou werden Sie mitgerissen von einer Temperament versprühenden Musik: Kaskaden von Klängen und Trommelwirbeln, hämmernde Stakkatos, den ganzen Körper durchdringende Bässe, wilde Gesänge und wirbelnde Tänze. Die sehr zahlreich vertretenen Einheimischen singen jeden Song mit, tanzen und lassen Sie teilhaben an diesem Ausbruch von Lebensfreude. Auch für die Augen sind die mit viel Fantasie und ästhetisch geschmückten, oftmals grazilen schwarzen Schönheiten ein einziges Fest. Es treten sowohl Stars der Weltmusikszene als auch unbekannte Musikgruppen aus Mali, Nachbarstaaten und vereinzelt Übersee auf den zwei Hauptbühnen bis in den frühen Morgen auf. „Festival sur le Niger“ zu Reisebeginn Seit Jahren beginnen wir unsere Sonderreise mit dem Festival. Von Freitag Nachmittag bis Sonntag früh können Sie das Festival erleben. Um rechtzeitig zum Montagsmarkt in Djenné zu gelangen, starten Sie Sonntag früh in die ca. 500 km nördlich gelegene Stadt. Somit haben Sie die Musik auf den folgenden Reiseetappen durch das Dogonland bis nach Timbuktu (siehe S. 172–173) noch im Ohr …

„Festival sur le Niger“ zum Reiseende Möchten Sie drei Festivaltage erleben, so beginnen Sie mit der Wanderreise (siehe S. 172–173) am 03.02.12 und verlängern Ihren Aufenthalt in Ségou ab dem 15. Reisetag, wodurch Sie das Festival von Freitag bis Sonntag Abend (!) individuell erleben, also einschließlich des Abschlusskonzerts. Reiseverlauf (Festival zu Reisebeginn) 1. Anreise nach Bamako 2.– 3. Segou und 2 Tage Festival 4.–17. Wanderreise Djenné – Dogonland – Timbuktu – (Bootsfahrt auf dem Niger) – Mopti – Bamako 18. Ankunft in Europa Termin: 1 .02. – 04.03.12 (18 Tage) Details: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAL08 Reiseverlauf (Festival zum Reiseende) 1. Anreise nach Bamako 2.–15. Wanderreise (siehe S. 172 –173) 16.–17. 3 Tage Festival mit Abschlusskonzert 18.–19. Bamako, Nachtflug (Ankunft 19. Tag) Termin: 03.02. – 21.02.12 (19 Tage) Details: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAL10

• Tourenprogramm lt. Ausschreibung ab/an Bamako • 3 Tage Bootsfahrt auf dem Niger mit einer speziell umgebauten und bequemen Pinasse (WC und Küche an Bord) • Alle Überlandfahrten mit jeweils den Straßenverhältnissen angepassten Fahrzeugen, entweder Kleinbus oder voll ausgerüstete Geländefahrzeuge mit Campingküche • 7 Ü im Hotel mit DU/WC, 9 Ü in gestellten, geräumigen Kuppelzelten, am Heimreisetag 2 Zimmer mit DU/WC (abgestimmt auf Flugzeiten der Air France) • 6x VP, 10x HP • Zusätzliche lokale Guides im Dogonland, in Djenné und Timbuktu • Tageswanderungen im Dogonland entlang der gesamten Falaise in Begleitung eines 4x4Fahrzeugs inkl. Gepäcktransport und Mitfahrmöglichkeit; eigene (!) Expeditionsköchin und Begleitmannschaft • Örtlicher, Deutsch sprechender schulz aktiv-Reiseleiter; vorgesehen: Boureima Sissoko mit sehr guten Deutsch- und verschiedenen afrikanischen Sprachkenntnissen

Anforderungen

Festival: gutes Steh- und Sitzvermögen. Wanderreise: siehe S. 172 –173

Zusatzausgaben

Visum (€ 34,–); Eintritt Festival (€ 80,– für 2 Abende); Dogon-Maskentanz (ca. € 140,– pro Gruppe); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Weitere Festivalreise

MALI – Festival Essakane (in Timbuktu) Anfang Januar; als Einzelreise oder als Baustein kombiniert mit der Hotelreise (S. 174) buchbar: Baustein „Festival Essakane“: 09. – 17./18.01.12 Mit Hotel-Rundreise: 09. – 29.01.12 Details: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAL44

175


Mali – Guinea – Guinea-Bissau 1 Tage Kultur- und Naturrundreise vom Niger bis zum Atlantik

MALI/GUINEA 9×

Anforderung

2 von 5

Termine

07.12. – 21.12.11* MAL2201 18.01. – 01.02.12 MAL2202 11.02. – 25.02.12 MAL2203 07.03. – 21.03.12** MAL2204 05.12. – 19.12.12* MAL2205 16.01. – 30.02.12 MAL2206 *Meeresschildkröten-Beobachtung **Nimba-Maskenfestival

Insel Anguruma, eine der Inseln des Bissagos-Archipels

Preis

€ 2750,– EZ-Zuschlag: € 270,–

Leistungen

• Ab Bamako/an Bissau • Wechselnde örtliche Führer • Alle Fahrten in privaten Allrad-Fahrzeugen und im Motorboot (Bissagos-Archipel) lt. Programm • Flughafentransfer bei An- und Abreise • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm • 5 Ü im Zelt, 9 Ü im Hotel im DZ • 14x F, 14x M, 14x A • Reiseliteratur • Englischsprachige Tourenleitung; Deutsch sprechende Tourenleitung ab 10 Teilnehmern

Anforderungen

Teamgeist, gute Ausdauer und Kondition, Hitzeverträglichkeit, Trittsicherheit, Bereitschaft zum Komfortverzicht, Interesse und Toleranz für andere Kulturen. Diese Tour hat Expeditionscharakter. Der detaillierte Programmverlauf kann sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (Wetter, Straßenverhältnisse, Behörden, afrikanisches Zeitverständnis, unvorhergesehene Ereignisse) ändern. Flexibilität, Teamgeist und die Bereitschaft, bei anfallenden Arbeiten mitzuhelfen, sind auf dieser Tour unabdingbar.

Zusatzausgaben

An-/Abreise (ab € 850,–); Visa für Guinea (ca. € 60,–), Guinea-Bissau (ca. 45,– €) und Mali (€ 34,–); opt. Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 01.08.11; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

Abend am Atlantik

    

Toma (Süd-Guinea)

Einblicke ins Stammesleben der Malinke, Toma und Fulani Bergmassiv Fouta Djalon, das „Wasserschloss Westafrikas” Pirsch auf den Spuren von Schimpansen im Canthalez-Wald Bissagos-Archipel: Animismus, Riten und Mythen Überschäumende Lebensfreude der Bissauis

A

uf ins unbekannte, geheimnisvolle Westafrika! Sie betreten kein unerschlossenes Neuland, doch mit Guinea und vor allem Guinea-Bissau kommen Sie in zwei Länder Westafrikas, die sich erst spät dem Tourismus geöffnet haben und sich ihre Ursprünglichkeit erhalten konnten. Von Malis Hauptstadt Bamako … … reisen Sie zunächst am Niger entlang in die Mandé-Region zu Goldgräbern, die noch heute wie in alten Zeiten nach dem Edelmetall schürfen. Anschließend erleben Sie traditionelle Gastfreundschaft: Der Stammeshäuptling von Bissandougou empfängt Sie unter dem Palaverbaum, Sie erleben ein heiliges Maskenritual der Toma mit und werden von den Fulani mit einer traditionellen Zeremonie willkommen geheißen. Faszinierende Natur in drei Ländern Sie wandern im dichten Dschungel von Ziama, erkunden das Bergland von Fouta Djalon, eine der schönsten Trekkingregionen Westafrikas, und versuchen unter fachkundiger Führung die stark bedrohten Westlichen Schimpansen oder seltene Colobusaffen aufzuspüren.

17

Unterwegs im Wald von Ziama, Süd-Guinea

Ein Archipel voller Überraschungen Schließlich lernen Sie den herrlich gelegenen, aus 88 einzelnen Inseln bestehenden BissagosArchipel sowie dessen Bewohner kennen, die ihre Traditionen und Rituale bis heute bewahrt haben. Auch Flora und Fauna sind beeindruckend: Delfine spielen im kristallklaren Wasser und Sumpfantilopen sowie Flusspferde haben eine sichere Rückzugsstätte gefunden … Es ist ein kleines Paradies, das Sie hier entdecken und im Herzen mit nach Hause nehmen können. 1. 2. 3.– 4. 5. 6. 7. 10. 11.–12.

Anreise nach Bamako (Mali) Manding-Berge Guinea, Region der Malinke Geheimnisvoller Wald von Ziama Maskenritual beim Toma-Stamm Bergregion Fouta Djalon Guinea-Bissau Cashew-Plantage, auf den Spuren der Waldschimpansen 13.–14. Bissagos-Archipel 15. Bolama und Hauptstadt Bissau 16. Rückkunft in Deutschland Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MAL22


Erlebnisreise durch den Senegal 1 Tage Begegnung mit Land und Leuten

SENEGAL 14×

Anforderung

1 von 5

Termine

22.10. – 06.11.11 10.11. – 25.11.11 26.01. – 10.02.12 31.03. – 15.04.12* 08.11. – 23.11.12

Die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Menschen ist immer wieder beeindruckend!

SEN4011 SEN4012 SEN4013 SEN4014 SEN4015

Preis

2011: € 3390,– EZ-Zuschlag 2011: € 250,– 2012: € 3240,– EZ-Zuschlag 2012: € 260,– *HS-Zuschlag: € 180,–

Leistungen Entspannung pur

    

Vogelparadies Djoudj

Die Piroge nach Mar Lodj steht bereit

Erlebnisreise in kleiner Gruppe Per traditioneller Piroge durch die Mangrovenwälder Marktbesuch in Kaolack, der „Stadt der Erdnüsse“ Mit der Pferdekutsche durchs Kolonialstädtchen Saint Louis Genuss der vielfältigen einheimischen Spezialitäten

D

er Alltag im Senegal ist spannend! Um diesen hautnah erleben zu können, begeben Sie sich in kleiner Gruppe abseits abgetretener Touristenpfade mitten hinein in das Leben der Menschen. Begegnungen Durch den Kontakt, der z. B. beim gemütlichen Teetrinken mit Familien, beim Schlendern über Märkte oder beim Besuch einer Dorfschule entsteht, können Sie sich von der Herzlichkeit der Leute anstecken lassen. Kultur und Natur Sie fahren mit einer traditionellen Piroge zur Insel Mar Lodj, begeben sich mit einer Kutsche auf Stadtrundfahrt durch Saint Louis, besuchen die ehemalige Sklaveninsel Gorée und lernen dabei die Geschichte des Landes kennen. In den Nationalparks „Djoudj“ und „Sine Saloum“ erwarten Sie vielfältige Fauna und Flora. Es bleibt immer wieder Zeit, um im Atlantik zu baden oder am Strand zu flanieren: Urbaner Geräuschpegel in Abwechslung zur Ruhe der Natur. Kulinarisches Der Genuss der schmackhaften senegalesischen

Küche lässt die Tour zu einem sinnlichen Erlebnis werden. Sie ist nicht nur eine Gaumenfreude, sondern Bestandteil der Kultur – ganz gleich, ob Sie die selbst hergestellten Köstlichkeiten wie Ziegenkäse oder Konfitüre der Mönche im Kloster Keur Moussa probieren oder bei einer Familie zu Abend essen. Musik Lassen Sie sich von spirituellen Gesängen und traditioneller Musik inspirieren! Die Texte enthalten alte Lebensweisheiten, aber auch wichtige sozialkritische Botschaften. 1. 2.– 4. 5.– 6. 7. 8.– 9. 10.–12. 13. 14. 15. 16.

Ankunft Dakar und Begrüßungscocktail Keur Moussa und „Der Rosa See“ Saint Louis und Umgebung Touba – die heilige Stadt Kaolack mit Markt und Frauenatelier Ruhe im Paradies von Sine Saoum Auf der roten Piste nach Joal-Fadiouth Die Welt der Djembé-Trommeln „Insel Gorée“, Abflug Ankunft in Deutschland Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SEN40

• Flug ab/an Frankfurt nach Dakar inkl. Tax (Zubringerflüge gg. Aufpreis möglich) • Alle Transfers lt. Programm • Begrüßungscocktail • 14 Ü in landestypischen Pensionen/Gästehäusern/Hotels im DZ, meist mit eigenem Bad und WC • 14x VP während der Rundreise • Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Programm • Alle Aktivitäten lt. Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung: Madame Dakar (siehe Seite 180)

Anforderungen

Teilweise Komfortverzicht (teils einfache hygienische Bedingungen); gute körperliche Verfassung und Ausdauer bei zwei längeren Autofahrten (viele Pausen, Minibus mit Klimaanlage); Hitzeverträglichkeit für durchgehende Temperaturen zwischen 23 und 30 °C; Anpassungsfähigkeit bzw. ein gewisses Maß an Flexibilität und „afrikanischer Gelassenheit“; Gemeinschaftssinn und Toleranz. Änderungen der Reiseroute bleiben vorbehalten. Der Besuch des „Parc de Djoudj“ oder des „Parc de la Langue de Barbarie“ ist jeweils von der Jahreszeit abhängig.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen; optionale Ausflüge; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Hinweis

Verlängerungswoche an der Atlantikküste oder im Nationalpark Sine Saloum möglich. Weitere Senegal-Tour: „Große Gambia – Senegal-Fahrradtour“ 16/22 Tage; aktuell und ausführlich im Internet: www.schulz-aktiv-reisen.de/SEN10

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

177


Ghanas Trommeln 15/22 Tage Trommel- und Tanzworkshop

GHANA 14/21×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

Termine für die 22-Tage-Variante: 03.09. – 23.09.11 24.12. – 13.01.12 21.01. – 10.02.12 18.02. – 09.03.12 14.07. – 03.08.12

GHA0217 GHA0218 GHA0219 GHA0220 GHA0221

11.08. – 31.08.12 08.09. – 28.09.12 23.12. – 11.01.13 19.01. – 08.02.13 16.02. – 08.03.13

GHA0222 GHA0223 GHA0224 GHA0225 GHA0226

Die 15-Tage-Variante endet jeweils genau 7 Tage früher. Bitte beachten Sie, daß die Fluggesellschaften abends aus Accra abfliegen und Sie somit erst am Folgetag in Deutschland landen.

Das Bungalowdorf „KASAPA Centre“ bietet viel Gelegenheit zum Ausspannen

Preis

15 Tage: € 1125,–/22 Tage: € 1430,– EZ-Zuschlag: € 270,– Zuschlag für 29-Tage-Variante: € 250,– Erm. für Kinder, Schüler, Studenten auf Anfrage

Leistungen

• Ab/an Accra • Flughafentransfers • Alle Fahrten im nicht klimatisierten Kleinbus lt. Programm • 14/21 Ü, im Bungalowdorf KASAPA Centre (sehr einfache, klimagerechte DZ, separate Sanitäranlagen), 6/8 Ü auf den Exkursionen in kleineren Hotels, Guesthouses, bei dörflichen Familien • 21x HP (im KASAPA Centre mit reichhaltigem Frühstück und Hauptmahlzeit am Abend, abwechselnd europäische und afrikanische Gerichte, immer Obst, auch vegetarische Kost und spezielle Diäten möglich) • Unterricht in den Workshops (Trommeln, Tanzen, Singen und Xylophon* durch professionelle ghanaische Künstler mit Unterrichtserfahrung; Unterrichtssprache Englisch, gute Verständigung auch durch Zeigen und gemeinsame Praxis (*nur wenn bei Buchung angemeldet) • Alle Eintritte lt. Programm • Veranstaltungen im KASAPA Centre • Deutsch sprechende Reiseleitung oder Englisch sprechende Reiseleitung (letztere durch einen ghanaischen Prinzen)

Anforderungen

Ganzjährig hohe Luftfeuchte und Temperaturen (27–33 °C) erfordern Hitzeverträglichkeit, gute körperliche Verfassung sowie Ausdauer bei längeren Fahrten auf den Exkursionen; Komfortverzicht bei teils einfachen hygienischen Bedingungen; Flexibilität, „afrikanische Gelassenheit“; Gemeinschaftssinn und Toleranz

Zusatzausgaben

Flug an/ab Accra (ab € 690,–, inkl. Tax); Visum (ca. € 50,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

178

Marktszene

im Hafen von Elmina

Trommelworkshop für jedermann

 Trommel- und Tanzkurse bei afrikanischen Künstlern für Anfänger und Fortgeschrittene  Im KASAPA Centre unter deutsch-ghanaischer Leitung  Ausreichend Zeit für Erholung und eigene Erkundungen  In der 2. und 3. Woche 2- bis 3-tägige Ausflüge

M

it diesem Workshop entdecken Sie Ghana durch das Mitmachen und Eintauchen in die lebendige Tradition von Musik und Tanz. Neben dem Unterricht bleibt auch Zeit, die Umgebung selbst zu erkunden. Ab der 2. Woche finden zusätzlich 2- bis 3-tägige Exkursionen statt, bei denen Sie einen direkten Einblick in das Leben dieses afrikanischen Landes erhalten. Landestypische Unterkunft: KASAPA Centre 40 km westlich der Hauptstadt Accra wohnen Sie in einer kleinen naturnahen Anlage direkt an der Küste in einfachen, aber sauberen und klimagerechten Lehmbau-Rundhäusern, die Ihnen Raum und Ruhe bieten. Tanzen, Trommeln, Singen und Xylophon Ihre Lehrer sind ausgezeichnete Musiker und Tänzer. Sie stellen sich mit Geduld und Humor auf Anfänger ebenso ein wie auf fortgeschrittene Teilnehmer. Der Unterricht wird in kleinen Gruppen mit unterschiedlichen Leistungs-Anforderungen erteilt. Eine perfekte Performance können Sie dann bei einem Ausflug zu einem Auftritt einer professionellen Tanz- und Trommelformation sehen. Vielleicht ergibt sich sogar die Möglichkeit zu einem afrikanischen Konzert.

Sklavenfestung und Urwald In der zweiten Woche fahren Sie entlang der Westküste zur Fischerstadt Elmina mit ihrer beeindruckenden Sklavenfestung. Im KakumNationalpark erleben Sie einen Rundgang über Hängebrücken in den Baumkronen des Urwalds. Einblick in die ländliche Produktion In der 3. Woche führt ein 3-tägiger Ausflug zum Kakaobauern-Dorf Mesomagor, nördlich der Stadt Cape Coast. Sie erfahren, wie ÖlpalmFrüchte und Kakaobohnen verarbeitet werden, können frisch gezapften Palmwein kosten, Kontakte zu den Dorfbewohnern knüpfen und einen „story telling evening“ mit Musik erleben. 1. 2. 3.– 8. 9.–10. 11.–14. 15.–18. 19.–21. 22.

Transfer Airport Accra – KASAPA Centre KASAPA Centre Unterricht im KASAPA Centre Exkursion Westküste: Elmina, Kakum-NP Unterricht im KASAPA Centre Exkursion Mesomagor oder Rückflug Unterricht (Abschlussparty) Transfer KASAPA Centre – Airport Accra Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GHA02


Ghanas Vielfalt 15/22 Tage Erlebnisreise mit intensiven Begegnungen, Kultur und Natur

GHANA 1×

Anforderung

1 von 5

Termine

Faszinierend bunter, labyrinthischer Zentralmarkt in Kumasi, der alten Königstadt der Ashanti

Termine für die 22-Tage-Variante: 03.09. – 24.09.11 GHA0118 24.12. – 14.01.12 GHA0119 21.01. – 11.02.12 GHA0120 18.02. – 10.03.12 GHA0121 14.07. – 04.08.12 GHA0122 11.08. – 01.09.12 GHA0123 08.09. – 29.09.12 GHA0124 29.09. – 19.10.12 GHA0125 22.12. – 12.01.13 GHA0126 19.01. – 09.02.13 GHA0127 16.02. – 09.03.13 GHA0128 Die 15-Tage-Variante endet jeweils 7 Tage früher. Bitte beachten Sie, daß die Fluggesellschaften abends aus Accra abfliegen und Sie somit erst am Folgetag in Deutschland landen.

Sklavenburg in Elmina

    

Das KASAPA Centre

Pfahlhaus in Nzulezo

Das Herzstück des alten Ashanti-Königreichs: Kumasi Erholung am herrlich ruhigen Bosumtwi-Kratersee Kakum-NP: Hängebrücken-Rundweg und Dschungelnacht Elmina-Sklavenfort, Pfahlbautensiedlung, Dorfbesuch Zwischen den Ausflügen: KASAPA Centre (z. T. deutsche Leitung)

A

uf dieser Reise lernen Sie intensiv alle Facetten Ghanas kennen. Von der Hauptstadt des alten Ashanti-Königreichs und dem idyllischen Bosumtwi-See bis zur historischen Sklavenburg in Cape Coast und zum Urwald-NP führt Sie diese aufregende Reise. Sie können traditionelle Könige in exotischer Farbenpracht sowie das einfache Leben in abgelegenen Bauerndörfern erleben. Zwischen den Exkursionen kehren Sie ins KASAPA Centre (Siehe S. 178) zurück, wo Sie Zeit zur Erholung haben. Ashanti-Reich: Kumasi, Bosumtwi See Der erste 4-tägige Ausflug führt Sie in den Norden, in das Herz des alten Ashanti-Königreichs: Zur geschichtsträchtigen Königsstadt Kumasi, zum größten Markt Westafrikas, zum magischen Bosumtwi-See und zu einem traditionsreichen Weberdorf. Hängebrücken im Urwald, Sklavenburg Die nächste Mehrtagestour führt Sie an der Westküste an Kokos- und Gummibaumplantagen sowie Palmenstränden entlang. Nach einer Nacht im Dschungel erleben Sie den Kakum-NP mit einem beeindruckenden Rundgang über Hängebrücken in hohen Urwald-Baumkronen.

Sie besuchen das Fischerstädtchen Elmina mit seiner Sklavenburg sowie das Cape Cost Castle. In Nzulezo gelangen Sie mit dem Kanu durch schilfbestandene Wasserarme zu einem Pfahlhaus, wo Sie die Nacht verbringen. Kakaobauerndorf Mesomagor Dieser Besuch ermöglicht Ihnen Einblicke in ländliche Produktionsweisen und die Verkostung von frischem Palmwein. Auch erleben Sie ein Bambusorchester und einen hinreißenden Erzählabend mit überlieferten Geschichten. 1. 2.–3. 4.–7. 8. 9. 10. 11.–13. 14. 15.–17. 18.–21. 22.

Transfer Airport Accra – KASAPA Centre Strandtag: KASAPA und Umgebung Kumasi- und Bosumtwi-See KASAPA Centre: Freizeit Westküste: Elmina, Kakum-NP Kakum-NP, Axim Beach Pfahldorf Nzulezo, KoSa, Cape Coast KASAPA Centre: Freizeit Exkursion Mesomagor oder Rückflug KASAPA Centre: Freizeit Transfer KASAPA Centre – Airport Accra Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/GHA01

Preis

15 Tage: € 1440,–/22 Tage: € 1790,– EZ-Zuschlag: € 345,– Zuschlag für 29-Tage-Variante: € 315,– Erm. für Kinder, Schüler, Studenten auf Anfrage

Leistungen

• Ab/an Accra; Flughafentransfers • Alle Fahrten im nicht klimatisierten Kleinbus lt. Programm • 7/12 Ü im Bungalowdorf KASAPA Centre (sehr einfache, klimagerechte DZ, separate Sanitäranlagen), 6/8 Ü auf den Exkursionen in kleineren Hotels, Guesthouses, bei dörflichen Familien, 1 Ü im Zelt (im Kakum-NP, mit Moskitozelten und aufblasbaren Schlafmatten) • 14/21x HP (im KASAPA Centre mit reichhaltigem Frühstück und Hauptmahlzeit am Abend, abwechselnd europäische und afrikanische Gerichte, immer Obst, auch vegetarische Kost und spezielle Diäten möglich) • Alle Eintritte lt. Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung oder Englisch sprechende Reiseleitung (letztere durch einen ghanaischen Prinzen)

Anforderungen

Ganzjährig hohe Luftfeuchte und Temperaturen (27 – 33 °C) erfordern Hitzeverträglichkeit, gute körperliche Verfassung sowie Ausdauer bei längeren Fahrten auf den Exkursionen; Komfortverzicht bei teils einfachen hygienischen Bedingungen; Flexibilität, „afrikanische Gelassenheit“; Gemeinschaftssinn und Toleranz.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Accra (ab € 690,–, inkl. Tax); Visum (ca. € 50,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

179


Ein Bilderbuch namens Afrika 19 Tage intensive Erlebnisreise in alle bedeutenden Regionen Kameruns

KAMERUN 12×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

22.10. – 09.11.11 KAM0101 19.11. – 07.12.11 KAM0102 11.02. – 29.02.12 KAM0103 13.10. – 31.10.12* KAM0104 17.11. – 05.12.12 KAM0105 Oktober – Februar 2012/13 *Tour wird begleitet von Madame Dakar (siehe Absatz „Reiseleitung …“)

„Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt“ – Sprichwort aus Kamerun

Preis

€ 3980,– EZ-Zuschlag: € 250,– (EZ im Nachtzug nicht mögl.)

Leistungen

• Flug ab/an Deutschland via Brüssel nach Yaoundé; Rückflug ab Douala inkl. Tax (verschiedene deutsche Abflughäfen möglich; Abflug ab/an Schweiz oder Österreich gg. Aufpreis möglich) • Inlandsflug Maroua – Douala inkl. Tax (mit CAMAIR) • 12 Ü in landestypischen Hotels • 3 Ü in Campements (Bungalowhotels) • 2 Ü im Zelt • 1 Ü im Nachtzug (1. Klasse Schlafwagen, in einer 4er-Kabine) • 17x HP, 2x Mittagsimbiss • Fahrten im klimatisierten Fahrzeug • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Programm • Alle Aktivitäten und Ausflüge lt. Programm • Teilweise zusätzliche lokale Reiseleitung und Geländeführer • Deutsch sprechende Reiseleitung ab Yaoundé/ an Douala

Anforderungen

Offenheit und Teamfähigkeit; die leichten bis mittelschweren Wanderungen sind bei durchschnittlicher Fitness gut zu genießen. Komfortverzicht (teilweise einfache hygienische Bedingungen), Hitzeverträglichkeit. Änderungen der Reiseroute vorbehalten.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen; optionale Ausflüge; Visum ca. € 80,–; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Reiseleitung: Madame Dakar

Mit Béatrice Soupez alias „Madame Dakar“ sind Sie mittendrin in Afrika. Dank westafrikanischer Lebensfreude und Spontaneität sowie zahlreichen Reisen bringt sie ihren Gästen Land und Leute authentisch nahe. Ihre engen Kontakte zur Bevölkerung tragen ebenso dazu bei wie ihre Leidenschaft für die landestypische Musik und Lebensart: spontan und schlicht, wie Afrika selbst.

180

Elefanten im Waza-NP

    

E

Fels nahe Rhumsiki

Unterwegs nach Ngaoundéré

Erlebnisreise in kleiner Gruppe Pirschwanderung mit Pygmäen Kulturelle Abende mit traditionellen Zeremonien Tier-Safari im Nationalpark von Waza Stranderholung in Kribi

in ganzer Kontinent – Afrika – in einem einzigen Land. Verschiedene Klimazonen und Landschaften, eine extrem reichhaltige Flora und Fauna sowie eine Vielzahl unterschiedlicher Volksgruppen mit lebendigen Traditionen gestalten dieses unendlich spannende Reiseland zu einem Kaleidoskop afrikanischer Vielfalt. Vom Südrand der Sahara im Sahel bis zu den endlos scheinenden tropischen Regenwäldern und von den Stränden des Atlantik zum höchsten Berg Westafrikas, dem Mount Cameroon, erstreckt sich das Land. Die Freundlichkeit der Einwohner ist auffällig, gute Laune allerorten, das Lächeln fast sprichwörtlich und echt! Nationalparks mit Elefanten, Giraffen, Löwen und Zebras beeindrucken ebenso wie Bergland, Urwälder, Savannen und vulkanische Mondlandschaften, die ein Eldorado für Wanderer darstellen. Lebendige Bräuche wie Maskentänze und Balafonmusik in den Häuptlingsgehöften und nicht zuletzt die Häuptlinge und Könige selbst, denen Sie begegnen werden, versetzen Sie ins Afrika Ihrer Kindheitsträume. Kamerun verzaubert alle Reisenden im Nu. Da grenzt es schon an ein Wunder, dass dieses Land vom Tourismus noch nahezu unentdeckt ist.

Erleben und Genuss Diese Reise führt Sie in knapp drei Wochen in alle sehenswerten Regionen Kameruns, intensiv, jedoch mit Zeit zum Genießen und für entspannende Wanderungen. 1. 2. 3.– 4. 5.– 6. 7. 8.– 9. 10. 11.–12. 13. 14. 15. 16.–17. 18. 19.

Ankunft Yaoundé, Empfangscocktail Auswilderungspark im Regenwald Pirogenfahrt u. Pirsch bei den Pygmäen Markt und Nachtzug nach Ngaoundéré Tello-Wasserfall – Garoua Garoua – Lagdo – Maroua – Rhumsiki Tageswanderung in der Mondlandschaft Mandara-Berge und Waza-Nationalpark Flug Maroua – Douala – Limbé Wanderung am Vulkan Mt. Cameroon Rundfahrt und Besuch von Stammeshäuptlingen Kribi: Baden und Erholen Kribi – Douala – Rückflug Ankunft in Deutschland

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAM01


Individuelle Tierbeobachtungen als Verlängerung oder Baustein 1– Tage Safariprogramme in den bekannten Nationalparks im Norden

TANSANIA Anforderung

1 von 5

Termine

Täglich möglich, beste Reisezeiten: Dezember – März, Juli – Mitte Oktober

Preis Löwin im Baum – entspannte Mittagspause in der Serengeti

Begegnungen …

   

… auf Safarifahrten

Zeltcamp: komfortable Unterkünfte

Safari im Serengeti- und Tarangire-NP, im Ngorongoro-Krater u. a. Tierbeobachtungen aus dem Geländewagen mit Hubdach Kompetente, erfahrene und flexible lokale Driver-Guides Bei allen Tourvorschlägen: Übernachtung im Hotel bzw. permanenten Zeltcamp* oder im 2-Pers.-Zelt wählbar

I

n zahlreichen, sehr unterschiedlichen Nationalparks und Schutzgebieten erwarten den Besucher Tierbeobachtungen in den natürlichen Lebensräumen. Sie wählen einen Baustein entweder als Anschlussprogramm an die Tansania-Gruppenreise (S. 182) oder für eine individuelle Reise zu jedem Wunschtermin. Mit dem Baustein Sansibar (S. 184) ist noch eine weitere Verlängerung möglich. Tour A: 1 Tag 1. Von Moshi zum Arusha-NP; Safarifahrt; Rückfahrt nach Moshi

Tour B: 2 Tage/1 Nacht 1. Von Moshi zum Lake Manyara-NP, Safarifahrt 2. Fahrt zum Ngorongoro-Krater, Safarifahrt im Krater, Rückfahrt nach Moshi Tour C: 3 Tage/2 Nächte 1. Von Moshi zum Lake Manyara-NP; Safarifahrt 2. Fahrt zum Ngorongoro-Krater; Safarifahrt 3. Fahrt zum Tarangire-NP; Safarifahrt; Rückfahrt nach Moshi Tour D: 4 Tage/3 Nächte 1. Von Moshi zum Lake-Manyara-NP; Safarifahrt

2. Fahrt zum Ngorongoro-Krater; Safarifahrt 3. Morgensafari im Ngorongoro-Krater; Fahrt zum Tarangire-NP 4. Safarifahrt; Rückfahrt nach Moshi Tour E: 5 Tage/4 Nächte 1. Von Moshi in den Lake Manyara-NP; Safarifahrt 2. Fahrt in den Serengeti-NP mit Stopp bei der Oldupai-Schlucht 3. Ganztägig Safarifahrt im Serengeti-NP 4. Serengeti-Safarifahrt; zum Ngorongoro-Krater 5. Morgensafari im Ngorongoro-Krater; Rückfahrt nach Moshi Tour F: Tage/5 Nächte 1. Von Moshi zum Lake Manyara-NP; Safarifahrt 2. Fahrt in den Serengeti-NP mit Stopp bei der Oldupai Schlucht 3. Ganztägig Safarifahrt im Serengeti-NP 4. Serengeti-Safarifahrt; zum Ngorongoro-Krater 5. Morgensafari im Ngorongoro-Krater; Fahrt zum Tarangire-NP 6. Safarifahrt; Rückfahrt nach Moshi

Preise Camping Tour A Tour B Tour C Tour D Tour E Tour F

bei 2 Pers. € 200,– € 390,– € 585,– € 780,– € 975,– € 1170,–

bei 4 Pers. € 140,– € 350,– € 525,– € 700,– € 875,– € 1050,–

Preise Hotel/PZ* Tour A Tour B Tour C Tour D Tour E Tour F

bei 2 Pers. € 200,– € 490,– € 735,– € 1110,– € 1225,– € 1590,–

bei 4 Pers. € 140,– € 405,– € 610,– € 920,– € 1015,– € 1320,–

*PZ = Permanentes Zeltcamp (Dauerhaftes Camp aus komfortablen Safarizelten mit jeweils Dusche, WC, Waschbecken und Bett) Preise für 3 Personen finden Sie im Internet unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN04

Leistungen

• Fahrt ab/an Moshi im 4x4 mit Hubdach • Ü in 2-Pers.-Zelt mit Isomatte (Camping-Variante) oder Ü im Hotel im DZ mit DU/WC bzw. im permanenten Zeltcamp*im komfortablen Safarizelt mit 2 Betten und DU/WC (Hotel/PZ*-Variante) • HP am 1. Tag und am letzten Tag, sonst VP • Alle NP-Eintritte und Gebühren • Örtlicher, Englisch sprechender Safari-Guide (=Fahrer) und (nur bei Camping-Variante) Koch

Anforderungen

Fahrten im 4x4 auf unbefestigten, staubigen, z. T. schlechten Pisten in und zwischen den Parks.

Zusatzausgaben

An-/Abreise nach Moshi; Visum (US$ 50,– bei Einreise); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 2 (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Hinweis

Safarifahrten als Verlängerung im Anschluss an die Gruppenreise (S. 182) oder als Reisebaustein einzeln möglich (auch in Kombination mit „Sansibar“ (S. 184) oder „Kilimanjaro individuell“ buchbar).

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN04

181


Mt. Meru, Safari und Kilimanjaro 13 Tage Bergwandern und Tierbeobachtungen

TANSANIA

Über dem Kibosattel dem großen Ziel entgegen

Frank Njema „Frankie“ gehört dem Stamm der Chagga an, jenem Volk, das seit vielen Generationen um das Kilimanjaro-Massiv herum siedelt und hauptsächlich Landwirtschaft betreibt. Er selbst hat sich aber eher auf das Bergwandern konzentriert und war im Alter von 22 Jahren zum ersten Mal – damals noch als Träger – auf dem Kilimanjaro. Bis heute stand er mittlerweile weit über 100 Mal auf dem Gipfel. Seit drei Jahren führt er nun unsere Gruppen als lizenzierter und erfahrener Bergführer auf den Mt. Meru und Kilimanjaro. Er spricht gut Englisch und lernt dank seiner flinken Auffassungsgabe mit jeder Tour etwas Deutsch hinzu. Seine Lieblingsvokabel ist „Scherzkeks“ – bezeichnenderweise, denn Frank hat neben seinen Eigenschaften als sorgsamer, gewissenhafter und umsichtiger Bergführer auch definitiv den Schalk im Nacken sitzen. So kam es schon vor, dass er sich abends im Speiseraum die Ukulele von schwedischen Bergwanderern schnappte und landestypische Lieder auf witzige Weise neu interpretierte. Bei diesen oder ähnlichen Gelegenheiten blieb gewiss kein Auge trocken …

182

    

Abwechslungsreiche Tour auf zwei der höchsten Berge Afrikas Erfolgversprechende Akklimatisation am Mt. Meru (4566 m) Hüttenübernachtungen an beiden Bergen Safari im Arusha-Nationalpark Verlängerungsmöglichkeit mit Safaris oder auf der exotischen Insel Sansibar

E

inmal den mächtigen Kilimanjaro bezwingen und auf dem höchsten Punkt Afrikas stehen – dieser Traum ist auch für ausdauernde Wanderer ohne alpinistische Fähigkeiten und Erfahrungen zu verwirklichen! Der Hauptgipfel Kibo ist mit unserem erfahrenen Bergführer und unserer Begleitmannschaft technisch problemlos zu besteigen. Ausreichende Akklimatisation Sie lernen Ihren erfahrenen Bergführer kennen, der Sie ausführlich einweist und auf die kommenden Tage vorbereitet. Bessere Gipfelchancen werden mit einer vorherigen Akklimatisation am Mt. Meru erreicht, dem

fünfthöchsten Berg des schwarzen Kontinents. Ein sehr vielseitiger, teils felsiger Pfad führt über den Kraterrand zum Gipfel. Nach dem gemächlichen Aufstieg durch tropischen Regenwald mit einer mannigfaltigen Pflanzenwelt, wo Sie gelegentlich Giraffen, Elefanten und Wasserbüffel beobachten können, wandern Sie am Gipfeltag entlang des Kraters. Vom höchsten Punkt reicht Ihr Blick hinunter in die weiten Savannen im Westen bis zum Kilimanjaro mit seiner in der Sonne strahlenden Eiskappe. Ein erster und wahrhaft imposanter Eindruck Ihres Reiseziels. Arusha-Nationalpark Nach dem zügigen Abstieg, dessen Pfade Ihnen


„Bin gerade aus Tansania zurück und wollte mich für die wundervollen Tage bedanken! Besonderer Dank an die einheimischen Guides, die uns kompetent betreut haben … super Organisation, eine tolle Truppe, begeisternde Momente … oder wie der Berliner als höchstes Lob sagen würde: „Da kann man nich meckern“ …“ Arne Baßler, Berlin

TANSANIA 3×

Anforderung

3,5 von 5

Termine und Preise 28.12. – 10.01.12 26.01. – 07.02.12 09.02. – 21.02.12 19.07. – 31.07.12 16.08. – 28.08.12 06.09. – 18.09.12 27.12. – 09.01.13 24.01. – 05.02.13 10.02. – 22.02.13

Blick vom Mt. Meru zum Kilimanjaro

€ 2750,– (14 Tage)* € 2720,– (13 Tage) € 2720,– (13 Tage) € 2720,– (13 Tage) € 2720,– (13 Tage) € 2720,– (13 Tage) € 2800,– (14 Tage)* € 2770,– (13 Tage) € 2770,– (13 Tage)

TAN0851 TAN0852 TAN0853 TAN0854 TAN0855 TAN0856 TAN0857 TAN0858 TAN0859

*Silvester-/Neujahrstour mit speziellem Verlauf, Leistungen unter www.schulz-aktiv-reisen.de Das Grundprogramm ist ab 2 Personen gegen Aufpreis auch zu anderen Terminen möglich. EZ-Zuschlag: € 120,– (im Hotel) Mögliche Programmerweiterungen: Safaris und Sansibar (Seiten 181 und 184)

Hotel-Oase in Moshi

Leistungen

Hüttencamp Horombo

Giraffe im Arusha-NP

einen exzellenten Blick auf weite Bereiche des Nationalparks bietet, begeben Sie sich auf Safari in den Arusha-Nationalpark. Ein beschauliches Fleckchen Erde, das auf kleiner Fläche abwechslungsreiche Flora bietet und zahlreiche Tiere beherbergt. Kaffernbüffel, Zebras und Giraffen grasen friedlich nebeneinander und freche Äffchen springen von Ast zu Ast. Inmitten eines schattigen, üppigen Waldes versteckt sich der Ngurdoto-Krater. Der herausfordernde Aufstieg Einen Tag später geht es dann an den ganz großen Berg! Sie durchwandern auf der Marangu-Route alle Klima- und Vegetationszonen und übernachten in gut ausgebauten Berghütten. Ein steiler Schotterpfad führt Sie unterm Sternenhimmel in die Höhe. Das Erreichen des Kraterrandes am Gilman´s Point stellt ein unvergessliches emotionales Highlight dar – und mit diesem erfrischenden Gefühl im Bauch geht es dann leicht ansteigend weiter bis zum höchsten Punkt, dem Uhuru Peak. Atemberaubender Ausblick Letztendlich folgt die Krönung: Das Gipfelschild im Rücken, die wärmende Morgensonne

Geschafft und glücklich!

im Gesicht und die Kamera macht „klick“. Als gesunder, willensstarker Bergwanderer mit guter Kondition haben Sie sehr gute Chancen, das prestigeträchtige Gipfelfoto mit nach Hause zu bringen! 1. Anreise mit Nachtflug ab Frankfurt 2. Ankunft gegen Mittag, Ausruhen und Freizeit 3. Fahrt zum Mt. Meru 4. Erster Gipfel (Kleiner Mt. Meru, 3801 m) 5. Aufstieg zum Socialist Peak 6. Safari im Arusha-NP 7. Fahrt zum Marangu Gate, Regenwaldzone 8. Heide- und Moorlandzone 9. Hochalpine Wüstenzone 10. Aufstieg Uhuru Peak 11. Abstieg, Rückfahrt nach Moshi 12. Freizeit 13. Rückflug, Ankunft Frankfurt gegen Nachmittag

• Flug mit Ethiopian Airlines ab/an Frankfurt inkl. Tax zum Kilimanjaro Airport; Flüge mit KLM ab vielen deutschen Städten (auch Schweiz und Österreich) gg. Aufpreis möglich • Alle Transfers lt. Programm • 3 Ü im Hotel (DZ), 7 Ü in Hütten (Mehrbettzimmer) • Tageszimmer im Hotel am letzten Tag bis zum Abflug • 7x VP (M oft als LP), 3x F, 2x M • Alle NP-Gebühren • Begleitmannschaft mit Koch und Trägern • Örtlicher, Englisch sprechender Bergführer • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab 10 Teilnehmern

Anforderungen

Anspruchsvolles Bergtrekking ohne klettertechnische Schwierigkeiten (außer kurzen Felspassagen am Mt. Meru); sehr gute Kondition und Trittsicherheit Voraussetzung; Gehzeiten von 5 bis 12 h; Teamgeist und Komfortverzicht.

Zusatzausgaben

Rail&Fly (ab € 35,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder (ca. US$ 160,– bis 220,–); Visum Tansania (US$ 50,– bei Einreise); Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN08

183


Gewürze, Geschichte und Geruhsamkeit 8–15 Tage Inselleben, Gewürzgärten und Erholung unter Palmen

TANSANIA 7×

Anforderung

1 von 5

Termine

Täglich möglich; beste Reisezeiten: Dezember–März, Ende Juni–Oktober

Preis

Unterkunft Jambiani Beach € 560,– p. P. im Dreibettzimmer € 680,– p. P. im Doppelzimmer € 890,– im Einzelzimmer 1 Woche Verlängerung im DZ inkl. HP: € 480,–

Typische Szenerie an der Ostküste

Unterkunft Pongwe Beach € 720,– p. P. im Dreibettzimmer € 840,– p. P. im Doppelzimmer € 1360,– im Einzelzimmer 1 Woche Verlängerung im DZ inkl. HP: € 730,– Preise für weitere Verlängerungen oder andere Hotels bitte anfragen.

Leistungen • • • • • • • •

Ab/an Flug- bzw. Fährhafen Sansibar Alle Transfers und Fahrten lt. Programm 2 Ü in Sansibar-Stadt im Hotel 4 Ü im Strandhotel Tageszimmer am letzten Tag bis zum Abflug 4x HP, 2x F, 1x A Besichtigungen lt. Programm Örtlicher, Deutsch sprechender Guide bei den Ausflügen

Auf Gewürztour

Skurriler Fischmarkt

Historische Gemäuer in Stone Town

 Erholungsurlaub! Ein schöner Kontrast und ein erholsamer Ausklang nach Bergbesteigung oder Safari  Stilvolles und traditionsreiches Hotel in Sansibar-Stadt  Ganztägige, erlebnisreiche Gewürztour  Freizeit und Erholung an der bezaubernden Ostküste

Anforderungen Normale Kondition

Zusatzausgaben

An-/Abreise Sansibar (siehe Hinweise unter Anreise); evtl. anfallende Flughafengebühren; Trinkgelder; Visum (US$ 50,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweise

Flüge FRA–Dar es Salaam u. zurück ab € 540,– zzgl. Tax Kilimanjaro–Sansibar ab € 145,– inkl. Tax Dar es Salaam–Sansibar ab € 80,– inkl. Tax Fährüberfahrt Dar es Salaam–Sansibar ab € 40,– Zusätzlich buchbare Tagesausflüge Jozani Forest (halbtägig), ab € 30,– Safari Blue – Ausflug in einer Dhau, ab € 80,– Village Life Tour, ab € 75,–

184

G

enießen Sie die exotischen und verwöhnenden Momente der Tropen in der Idylle Sansibars – voll von Romantik, kulturellen Erinnerungen und einem altehrwürdigen Luxus. Ein Rundgang durch Sansibar-Stadt erweckt die Geschichte zum Leben. Der Indische Ozean lockt mit weißen Sandstränden und ganzjährigen Badetemperaturen. Unvollständig jedoch wäre das Erlebnis Sansibar ohne einen Ausflug ins Inselinnere zu den Gewürzgärten. Diese sind z. B. überreich an Muskatnuss, Zitronengras, schwarzem Pfeffer und Kardamom, vor allem aber an Gewürz-nelken. Während der Erntezeit in den Monaten Juli bis Dezember hängt über der gesamten Insel ein betörender Duft. Ihr Urlaub klingt in einer kleinen Lodge an der Ostküste direkt am Palmenstrand aus, wo Sie sich in Ruhe und Abgeschiedenheit erholen. Ihre Unterkunft am Jambiani Beach Die kleine Anlage mit Pool an einem weißen Strand liegt ca. 50 km von Stone Town entfernt. Insgesamt gibt es 14 Zimmer, die sich auf zwei Gebäude verteilen. Die 8 Zimmer im Erdgeschoss haben Badezimmer mit Dusche und WC sowie private Balkone. Die 6 Zimmer im ersten Obergeschoss sind allesamt zweigeschossig

und haben ein großräumiges Wohnzimmer, ein Badezimmer, einen Balkon und ein großes Futon-Bett mit Moskitonetz unter dem Strohdach. Alle Zimmer haben Deckenventilatoren. Ihre Unterkunft am Pongwe Beach Das Strandresort liegt an einer abgeschiedenen Bucht ca. 35 km von Stone Town entfernt. Es verfügt über 16 Bungalows mit Terrasse und geräumigen Zimmern, Deckenventilator sowie Dusche und WC. Auf der Suche nach Entspannung und Ruhe sind Sie hier genau richtig. Umgeben von tropischen Gärten und Pool mit Ausblick über den Indischen Ozean bietet das Hotel alle Annehmlichkeiten für erholsame Badetage. Das vorgelagerte Riff ist ein beliebtes Tauch- und Schnorchelparadies. 1. 2. 3. 4.–7. 8.

Abholung vom Flug- oder Fährhafen Geführter halbtägiger Rundgang Gewürztour – Der Ausflug! Strandurlaub Abreise oder individuelle Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN05


Jambo Kenia! – Mt. Kenya und Safari 14 Tage Wandern, Tiere beobachten und Bergtrekking

KENIA 2×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

12.02. – 25.02.12 17.09. – 30.09.12 10.02. – 23.02.13

KEN0905 KEN0906 KEN0907

Preis 3-tägige Wandersafari in der Savannenwildnis des Laikipia-Plateaus

€ 3280,– (Zuschlag bei Anreise mit KLM: € 180,–) EZ-Zuschlag: € 140,–

Leistungen

Im Lake-Nakuru-NP

Gipfel des Mt. Kenya

Zeltcamp unter Fieberakazien

 Safari-Erlebnisse zu Fuß, per Boot und Fahrrad  Besteigung des Vulkans Mt. Longonot (2776 m)  Besteigung des Mt. Kenya bis zum Trekkinggipfel Point Lenana (4985 m)  3-tägige hautnahe Wandersafari auf dem Laikipia-Plateau

K

enia – ein Land, das Assoziationen weckt wie vielleicht sonst kein anderer afrikanischer Staat: Tierreichtum, Savannenlandschaften, alkalische Seen, schneebedeckte Gipfel, Akazienhaine und Kulturenvielfalt – um nur einiges zu nennen, was Sie auf dieser Reise gewiss faszinieren wird. Bunter Mix am Naivasha See Im landschaftlich sehenswerten Hell’s Gate National Park erleben Sie u. a. Zebras und Büffel vom Fahrradsattel aus. Die im Park befindliche Njorowa-Schlucht wird zu Fuß aufgesucht. Der nahe gelegene Lake Naivasha lädt zu einer Bootsfahrt zur im See gelegenen Insel Crescent Island ein. Unweit liegt der Schichtvulkan Mt. Longonot. Vom Kraterrand bietet sich ein fantastischer Blick über die weite Landschaft. Eine Tagessafari im abwechslungsreichen LakeNakuru-NP vertieft Ihr Afrika-Erlebnis. Der zweithöchste Berg Afrikas 4-tägige Überschreitung des zerklüfteten Bergmassivs mit einzigartiger Vegetation über die Sirimon- und Naro-Moru-Route. Unter senkrechter Sonne geht es von Nord nach Süd durch das

Mackinder-Tal zum Point Lenana. Ein landschaftliches Erlebnis der Extraklasse. Unterwegs im afrikanischen Busch Entspannte und fast luxuriöse Wandersafari inmitten des wildromantischen Laikipia Plateaus. Begleitet von Samburu-Guides und Lastkamelen wartet hier ein hautnahes Naturerlebnis der besonderen Art. Wenn Sie unter dem überwältigenden Sternenhimmel bei „tierischer“ Geräuschkulisse nächtigen, wird der Traum vom afrikanischen Busch wahr. 1. Anreise mit Nachtflug 2. Ankunft in Kenia 3. Fahrradsafari und Schluchtenwanderung 4. Besteigung Mt. Longonot, Bootsfahrt und Inselspaziergang 5. Safari im Lake-Nakuru-NP 6.– 9. Besteigung Mt. Kenya 10.–12. Wandersafari auf dem Laikipia-Plateau 13. Fahrt nach Nairobi und Rückflug 14. Ankunft in Deutschland

• Flug mit Ethiopian Airlines ab/an Frankfurt inkl. Tax nach Nairobi oder mit KLM ab vielen deutschen Städten (auch Schweiz und Österreich) gg. Aufpreis von € 180,– möglich • Alle Transfers lt. Programm • 2 Ü im Hotel (DZ), 3 Ü in Hütten (Doppelzimmer), 4 Ü in Hütten (Mehrbettzimmer), 3 Ü im Zelt mit Matratze und Bettwäsche • 10x VP (M als LP), 1x F, 1x LP, 1x A • Alle NP-Gebühren • Lokaler, Deutsch sprechender Guide (außer Mt. Kenya und Laikipia-Plateau) • Begleitmannschaft mit Koch und Trägern (Mt. Kenya) • Lokaler, Englisch sprechender Bergführer (Mt. Kenya) • Lokale, Englisch sprechende Samburu-Guides (Laikipia-Plateau) • Kamele für den Gepäcktransport (Laikipia-Plateau)

Anforderungen

Bergtrekking ohne klettertechnische Schwierigkeiten und ohne technische Hilfsmittel, jedoch gute Kondition, Trittsicherheit, Teamgeist und Komfortverzicht Voraussetzung. Gehzeiten von 5 bis 8 h. Fahrten teils auf unbefestigten und schlechteren Pisten.

Zusatzausgaben

Rail&Fly-Bahnticket (€ 35,–); zusätzliche Eintrittsgelder; Visum für Kenia (US$ 50,–); Trinkgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (z. B. Wasser während Safari oder Alkohol); Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KEN09

185


Gorillas im Nebel 17/21 Tage Expedition ins Zentrum Afrikas

UGANDA 4×

13×

Anforderung

2 von 5

Termine

07.10./12.10. – 28.10.11 16.12./21.12. – 06.01.12** 14.01./18.01. – 03.02.12 11.02./15.02. – 02.03.12 10.03./14.03. – 30.03.12 07.07./11.07. – 27.07.12* 04.08./08.08. – 24.08.12* 01.09./05.09. – 21.09.12 07.10./11.10. – 27.10.12 04.11./08.11. – 24.11.12 22.12./26.12. – 11.01.13** 19.01./23.01. – 08.02.13 16.02./20.01. – 08.03.13

UGD0441 UGD0443 UGD0444 UGD0445 UGD0446 UGD0447 UGD0448 UGD0449 UGD0450 UGD0451 UGD0452 UGD0453 UGD0454

Jüngstes Mitglied einer Gorillafamilie

Die 17-tägige Hauptreise beginnt am Reisetag 5 mit der Anreise aus Deutschland.

Preis

€ 4060,– (21 Tage) – ohne Gorillapermit: € 3680,– € 3850,– (17 Tage) – ohne Gorillapermit: € 3470,– EZ-Zuschlag: € 330,– (EZ: € 210,–/Einzelzelt: € 120,–) HS-Zuschlag: *€ 140,–/**€ 230,–

Leistungen

• Flug mit SN Brussels, KLM oder anderen Linienfluggesellschaften ab Frankfurt nach Entebbe inkl. Tax (ab vielen deutschen Städten (auch Schweiz und Österreich) gg. Aufpreis möglich) • Rundreise in Allradfahrzeugen mit Aufstelldach • Alle Transfers lt. Programm • 13 Ü im gestellten 2-Pers.-Zelt, 4 Ü in SafariLodges im DZ; 1 Ü in Gästefarm im DZ, 1 Ü im Gästehaus im DZ • 19x F, 16x M (oft als LP), 14x A • 3-tägige Bootstour auf dem Lake Victoria • 1x Gorilla-Tracking (garantiertes, vorreserviertes Permit im Reisepreis inkl. (Wert: z. Zt. US$ 500,–)) • 1x Schimpansen-Tracking • 4 Bootstouren, 2 Wandersafaris, 9 Pirschfahrten und 1 Nachtpirsch • Geführte Bergtour Muhavura Vulkan • Alle Genehmigungen, Campgebühren und Nationalparkeintritte • Literatur: hochwertiger Bildband „Perle Afrikas“ • Deutsch sprechende Reiseleitung (17-Tage-Variante: ohne Leistungen der ersten Tage)

Anforderungen

Teamgeist und Kooperationsbereitschaft, Komfortverzicht bei den Übernachtungen in den Camps im 2-Pers.-Kuppelzelt. Gute Kondition bei der Bergbesteigung und dem Gorilla-Tracking.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen ab € 60,–; Visum (ca. US$ 50,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 9*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 20 Tage vor Tourbeginn möglich)

18

Dorfgemeinschaft

    

Im Murchison-Falls-NP

Bootsfahrt im Papyrusgebiet

Abwechslungsreiche Erlebnisrundreise mit aktiven Tagen Beobachtung der imponierenden Berggorillas Bootsreise auf dem Lake Victoria Geführte Besteigung des Vulkans Muhavura (4127 m) Begegnungen mit Einheimischen

U

ganda, „die Perle Afrikas“, bietet eine berauschende Vielfalt an Landschaften. Vom schneebedeckten Bergmassiv der Rwenzoris bis zu den Subtropen an den Quellen des weißen Nil, Palmenstrände am Victoria See, weite Savannen zur Tierbeobachtung, Vulkane und Bergseen, Regen- und Bambuswälder. Unterwegs in einem Fischerboot zu Inseln im Lake Victoria Sie unternehmen eine Vogelerkundungstour in einem Papyrus-Feuchtgebiet, besuchen eine Schutzstation für Schimpansen und fahren zu den Quellen des Nil. Sie sind zu Gast in einem ursprünglichen Dorf, erfahren Wissenswertes über die traditionelle Lebensweise und bereiten zusammen mit einer Gastfamilie ein ugandisches Mittagessen zu. Eine reiche Tierwelt In mehreren Nationalparks können Sie während Auto-, Boots- und Fußsafaris oder nächtlichen Pirschfahrten Tieren wie Zebras, Flusspferden, Baumlöwen, Krokodilen, Büffeln und Elefanten sowie vielen weiteren Wildnisbewohnern begegnen. Der „tierische“ Höhepunkt folgt in den Virunga-Bergen, Heimat der Berggorillas. Hier

besteht die Möglichkeit, den Menschenaffen direkt gegenüberzustehen. Eine emotionale Begegnung, die Sie ein Leben lang tief im Herzen bewahren werden. 1. Anreise nach Entebbe 2.– 4. Bootstour Lake Victoria 5. Besuch Dorfgemeinschaft (Beginn der 17-tägigen Hauptreise) 6. Fahrt zum Lake-Mburo-NP 7. Fußpirsch 8. Ankunft an den Virunga-Bergen 9. Gorilla-Tracking 10. Besteigung: Vulkan Muhavura (4127 m) 11.–12. Baumlöwen in Ishasha 13. Pirschfahrt Queen-Elizabeth-NP 14. Tierbeobachtungen Kazinga Kanals 15. Am Fuße der Ruwenzori-Berge 16. Tagesfahrt zum Murchison-Falls-NP 17.–18. Schimpansen-Tracking, Bootsfahrt und Nachtpirsch 19. Besuch eines Nashorn-Schutzprojekts 20.–21. Rückflug und Ankunft in Europa Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/UGD04


Vom Semien-Gebirge durch das abessinische Hochland in die Wüste Danakil 20 Tage Trekking- und Kulturrundreise

ÄTHIOPIEN 9×

Anforderung

3 von 5

Termine und Preise 01.10. – 20.10.11 05.11. – 24.11.11 12.11. – 01.12.11 17.12. – 05.01.12 14.01. – 02.02.12 11.02. – 01.03.12 06.10. – 25.10.12 03.11. – 22.11.12 10.11. – 29.11.12 01.12. – 20.12.12 22.12. – 10.01.13 12.01. – 31.01.13 09.02. – 28.02.13

Aussichten im Semien-Gebirge, auch bekannt als „Dach Afrikas“

ETH0427 ETH0428 ETH0429 ETH0430 ETH0431 ETH0432 ETH0433 ETH0434 ETH0435 ETH0436 ETH0437 ETH0438 ETH0439

€ 3490,– € 3490,– € 3490,– € 3590,– € 3390,– € 3390,– € 3390,– € 3390,– € 3390,– € 3390,– € 3490,– € 3390,– € 3390,–

EZ-Zuschlag: € 160,–

Leistungen Blutbrustpavian

    

Felsenkirche in Lalibela

Salzkarawane in der Wüste Danakil

Vielseitige Äthiopienrundreise mit Trekking und Kultur Wandern im grandiosen Semien-Gebirge Felsenkirchen von Lalibela und die alte Kaiserstadt Gondar Fahrt durch die Wüste Danakil (116 m unter NN) Brodelnder Lavasee des Vulkans Ertale

D

iese abwechslungsreiche Reise nach Afrika vereint in einer idealen Kombination Abenteuer und Trekking mit äthiopischer Geschichte. Der Besuch der Felsenkirchen von Lalibela ist ein kulturell-religiöses Erlebnis. Im Gegensatz dazu die Wildheit des abessinischen Hochlandes, welche Sie während eines 5-tägigen Trekkings im Semien-Gebirge erleben. Nach dem Besuch der Kirchen von Axum durchqueren Sie eine der heißesten Wüsten – die Danakil. Der rotglühende Lavasee des Vulkans Ertale und die farbenfrohen Schwefelterassen von Dallol zeugen von Erdaktivitäten, wie man sie so nur selten erleben kann. Lalibela und die Felsenkirchen Die monolithischen Felsenkirchen sind UNESCO-Weltkulturerbe und gelten als 8. Weltwunder. Sowohl die einzigartige Bauweise als auch Ausstattung sind ein besonderes Erlebnis und zugleich Zeugnis christlicher Kultur in Afrika. Trekking im Semien-Gebirge Das Semien-Gebirge mit seinen bis zu 4000 m hohen Plateaus und imposanten Canyons wird nicht umsonst als das Dach Afrikas bezeichnet.

Vom Imet Gogo, einem 3926 m hohen Gipfel, genießen Sie die atemberaubende Aussicht über die Berge. Unterwegs sehen Sie mit etwas Glück Blutbrustpaviane oder die seltenen Abessinischen Steinböcke. Wüste Dankil und der aktive Vulkan Ertale Riesige Salzseen und rauchende Vulkane prägen das Bild einer Landschaft, die zu den vulkanisch aktivsten der Erde zählt. Am Ertale bleibt genügend Zeit, um Eruptionen und glühende Lava zu beobachten. 1.– 2. 3.– 5. 6.–11. 12. 13. 14.–15. 16. 17. 18.–19. 20.

Flug nach Addis Abeba (Besichtigung) Lalibela und Gondar Trekking im Semien-Gebirge Axum Axum–Hawzien Salzseen und Schwefelterassen (Dallol) Aktiver Vulkan Ertale Danakil Senke–Afrera See Awash NP und Addis Abeba Rückflug nach Frankfurt Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ETH04

• Flug ab/an Frankfurt mit Ethiopian Airlines inkl. Tax • Rail&Fly Bahnticket • Flughafentransfers und Fahrten in privaten Fahrzeugen • 1 Inlandflug Addis Abeba – Lalibela in der Economy Class • Eintrittsgelder und NP-Gebühren laut Programm • Campingausrüstung • 9 Ü im Hotel oder Lodge im DZ mit DU/WC, 1 Ü in Steinhütte; 8 Ü im Zelt • 18x F, 12x M, 17x A (M oft als LP) • Alkoholfreie Getränke während der Mahlzeiten • Während der Trekkingtage bzw. Wüstentage eine bzw. drei Flasche(n) Mineralwasser pro Tag • Reiseliteratur • Deutschsprachige Tourenleitung ab/an Addis Abeba

Anforderungen

Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit sowie gute Kondition für mehrstündige Wanderetappen, auch in Höhenlagen von über 4000 m. Die Fahrten im nicht klimatisierten Geländewagen mit Allradantrieb führen teilweise über sehr schlechte Pisten bzw. unebenes Gelände. In der Danakil-Wüste muss mit Temperaturen bis zu 50 °C gerechnet werden. Sanitäre Anlagen und Waschmöglichkeiten sind in der Wüste nicht vorhanden. Sie sind mit einheimischen, erfahrenen Guides und zwei Soldaten in Allradfahrzeugen unterwegs und übernachten zum Teil in Doppelzelten, bei deren Aufbau Sie bitte mithelfen.

Zusatzausgaben

Visagebühren (ca. US$ 20,–); Video- und Fotogebühren; Erhöhung von Kerosinzuschlägen nach dem 01.08.11; optionale Ausflüge; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

187


Ursprüngliches Botswana 17 Tage Camping-Safari rund um das Okavango-Delta

BOTSWANA 1×

13×

Anforderung

1 von 5

Termine

14.10. – 30.10.11 28.10. – 13.11.11 11.11. – 27.11.11 25.11. – 11.12.11 13.01. – 29.01.12 03.02. – 19.02.12 02.03. – 18.03.12 16.03. – 01.04.12 30.03. – 15.04.12 20.04. – 06.05.12 04.05. – 20.05.12 18.05. – 03.06.12 01.06. – 17.06.12

BOT2031 BOT2032 BOT2033 BOT2034 BOT2035 BOT2036 BOT2037 BOT2038 BOT2039 BOT2040 BOT2041 BOT2042 BOT2043

22.06. – 08.07.12* BOT2044 06.07. – 22.07.12* BOT2045 20.07. – 05.08.12* BOT2046 03.08. – 19.08.12* BOT2047 17.08. – 02.09.12* BOT2048 31.08. – 16.09.12* BOT2049 14.09. – 30.09.12* BOT2050 28.09. – 14.10.12* BOT2051 12.10. – 28.10.12* BOT2052 26.10. – 11.11.12 BOT2053 09.11. – 25.11.12 BOT2054 23.11. – 09.12.12 BOT2055 Jan. – Dez. 2013 BOT20

Erkundungsfahrt per Mokoro im Okavango-Delta (6.–7. Tag)

Preis

2011: € 1895,– 2012: € 1995,– EZ-/EZelt-Zuschlag: € 85,–/2012: € 95,– *HS-Zuschlag: € 140,–

Leistungen

• Ab Kasane/an Livingstone • Alle Fahrten im offenen, spezialisierten AllradSafari-Fahrzeug • 1 Ü im DZ mit DU/WC, 13 Ü im Zelt mit einfachen sanitären Anlagen (z. T. Busch-DU/-Toilette) • 12x VP, 2x F, 2x M, 1x A • Koch- u. Campingausrüstung: großes 2-Pers.Kuppelzelt, Matratze, Tisch, Klappstuhl • Alle Parkeintritte in Namibia und Botswana • Englisch sprechender Safari-Guide = Fahrer, Camp-Assistent und Deutsch sprechender Übersetzer

Anforderungen

Teamgeist; Mithilfe beim Zeltauf- und -abbau; Komfortverzicht (z. T. Campingplätze mit mobiler Busch-Dusche und -Toilette); Flexibilität.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Livingstone oder Victoria Falls (ab € 600,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Transfer von LVI oder VFA nach Kasane (€ 55,– p. P. bei mind. 2 Pers.); Flughafentransfers (ab € 18,– p. P. pro Srecke); Visum Sambia (ca. US$ 50 – 80,–) und ggf. Simbabwe (ca. US$ 30 – 45,–); opt. Aktivitäten; Eintritt Victoria-Fälle (ca. US$ 20,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 1, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis

Tourstart am 2. Reisetag um 13 Uhr in Kasane. Wir empfehlen die Anreise 1 Tag vor dem ausgeschriebenen Reisebeginn und eine Zusatzübernachtung (über uns buchbar, ab € 52,– p. P.).

Brunch im Busch

    

Afrika-Feeling pur!

Camping-Safari durch das nördliche Botswana Übernachtungen in der afrikanischen Wildnis Garantierte Durchführung schon ab 1 Person Mit traditionellen Einbäumen durch das Okavango-Delta Zahlreiche Tierbeobachtungen in den schönsten Wildparks

B

otswana liegt im Herzen Afrikas und stellt eine der letzten Wildnisse des Kontinents dar. Vom Tourismus vielerorts noch weitgehend unberührt, erwartet den Besucher eine reichhaltige Flora und Fauna, die es zu entdecken gilt. Auf dieser Reise rund um das Okavango-Delta stehen die Tierbeobachtungen in den wildreichen Nationalparks im Mittelpunkt. Die Fahrten im offenen Geländewagen (während der Pirschfahrten) garantieren eine direkte Nähe zur Tierwelt und lassen diese zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Weltkulturerbe Tsodilo Hills Neben den Wildbeobachtungen begeben Sie sich auf Zeitreise und erkunden auf einer kurzen Wanderung die geschichtsträchtigen Hügel der Tsodilo Hills. An deren Bergwänden befinden sich Tausende von traditionellen BushmenMalereien, die teilweise bis ins Jahr 800 n. Chr. zurückreichen und heute als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO stehen. Safari- und Campingerlebnis Nach erlebnisreichen Tagen wartet bereits das Abendessen am gedeckten Tisch (ein CampAssistent begleitet die Reise). Nicht zuletzt die

188

Auf Pirsch im offenen Geländewagen

Übernachtungen im Kuppelzelt inmitten der Wildnis (z. T. mit mobiler Busch-Dusche und -Toilette) vermitteln das Gefühl der großen afrikanischen Freiheit und bieten zusätzlich die Möglichkeit, den faszinierenden Geräuschen der Nacht zu lauschen. Hier finden Sie das ursprüngliche Afrika, das nur darauf wartet, entdeckt zu werden! 1. 2. 3. 4. 5. 6.–7. 8. 9.–11. 12.–14. 15. 16.

Individuelle Anreise Tourstart, Bootsfahrt auf dem Chobe Susuwe-NP (Caprivi-Streifen/Namibia) Fahrt zum Okavango-Fluss Weltkulturerbe Tsodilo Hills Okavango-Delta, Ü auf einer Insel Fahrt (optional Flug) nach Maun Moremi-Wildreservat Savuti und Chobe-Nationalpark Victoria-Wasserfälle (Sambia) Rückflug oder individuelle Verlängerung 17. Ankunft in Europa Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BOT20


Auf Spurensuche in Botswana 20 Tage Camping-Safari mit Bushmen-Erlebnis

BOTSWANA 2×

14×

Anforderung

1 von 5

Termine

18.10. – 06.11.11 01.11. – 20.11.11 13.12. – 01.01.12 03.01. – 22.01.12 24.01. – 12.02.12 14.02. – 04.03.12 06.03. – 25.03.12 03.04. – 22.04.12 08.05. – 27.05.12 29.05. – 17.06.12

Bewohner des Chobe-Flusses

BOT4006 BOT4007 BOT4008 BOT4009 BOT4010 BOT4011 BOT4012 BOT4013 BOT4014 BOT4015

26.06. – 15.07.12 BOT4016 10.07. – 29.07.12* BOT4017 24.07. – 12.08.12* BOT4018 07.08. – 26.08.12* BOT4019 04.09. – 23.09.12* BOT4020 02.10. – 21.10.12* BOT4021 16.10. – 04.11.12 BOT4022 30.10. – 18.11.12 BOT4023 11.12. – 30.12.12 BOT4024 Jan. – Dez. 2013 BOT40

Preis

2011: € 2160,– 2012: € 2285,– EZ-/EZelt-Zuschlag: € 85,–/2012: € 95,– HS-Zuschlag: *€ 160,–

Leistungen Abend im Chobe-NP

    

Leopard bei Fellpflege

Begegnung mit den San Bushmen

Reise zu den Höhepunkten Botswanas 4 Tage fernab der Zivilisation in der Zentralkalahari Wanderung mit einem Spurensucher der San Bushmen Im traditionellen Einbaum durch das Okavango-Delta Ausgiebige Pirschfahrten in den schönsten Wildparks

B

otswana ist geprägt von scharfen Kontrasten. Mit dieser Reise entdecken Sie die einzigartige Vielfalt der Naturschönheiten des Landes und gewinnen Einblick in eine der ältesten Kulturen der Welt. Traumlandschaft Kalahari intensiv Ihre Safari beginnt in der atemberaubenden Kalahariwüste, wo Sie vier Tage und Nächte fernab der Zivilisation verbringen und unter dem klaren Sternenhimmel (im Kuppelzelt) übernachten. Auf Pirschfahrt und im Camp erleben Sie die unberührte Wildnis, die so ungezähmt und scheinbar endlos ist, dass die Existenz der Außenwelt in Vergessenheit gerät. Für einen Tag werden Sie von einem San Bushman geleitet, der sein Wissen mit Ihnen teilt und Ihnen Einblick in eine einzigartige Kultur gewährt. Unterwegs im grünen Wasser-Paradies Als Kontrast zur Halbwüste folgt das Okavango-Delta, eines der größten und tierreichsten Feuchtgebiete Afrikas. Im traditionellen Einbaum (Mokoro) führt die ruhige Fahrt auf verschlungenen Wasserwegen u. a. vorbei an Papyrus-Ufern und durch Seerosenwiesen.

Nationalparks und Tierbeobachtungen Mit der Ankunft im Moremi-Wildreservat geht es dann endlich auf Großwild-Safari. Diese wird mehrere Pirschfahrten später im Chobe-Nationalpark fortgesetzt, wo große Herden von der höchsten Elefantendichte der Erde zeugen. Mit zahlreichen Tieraufnahmen im Gepäck endet Ihre Reise schließlich mit einem krönenden Besuch bei den majestätischen Victoria-Wasserfällen in Sambia. 1. 2. 3. 4.–7. 8. 9.–10. 11. 12.–14. 15.–17. 18. 19. 20.

Individuelle Anreise Ankunft in Maun, Ü gegen Gebühr Tourstart, San-Bushmen-Ausflug Central-Kalahari-Wildreservat Pirschfahrt und Rückkehr nach Maun Okavango-Delta, Ü auf einer Insel Fahrt (optional Flug) nach Maun Moremi-Wildreservat Savuti und Chobe-Nationalpark Victoria-Wasserfälle (Sambia) Rückflug od. individuelle Verlängerung Ankunft in Europa

• Ab Maun/an Livingstone • Alle Fahrten im offenen, spezialisierten AllradSafari-Fahrzeug • 2 Ü im DZ mit DU/WC, 14 Ü im Zelt mit einfachen sanitären Anlagen (z. T. Busch-DU/-Toilette) • 13x VP, 3x F, 3x M, 1x A • Koch- u. Campingausrüstung: großes 2-Pers.Kuppelzelt, Matratze, Tisch, Klappstuhl • Alle Parkeintritte lt. Programm • Englisch sprechender Safari-Guide = Fahrer, Camp-Assistent und Deutsch sprechender Übersetzer

Anforderungen

Teamgeist; Mithilfe beim Zeltauf- und -abbau; Komfortverzicht (z. T. Campingplätze mit mobiler Busch-Dusche und -Toilette); Flexibilität.

Zusatzausgaben

Flug an Maun/ab Livingstone oder Victoria Falls (ab € 750,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Flughafentransfers (ab € 18,– p. P. pro Strecke); Visum Sambia (ca. US$ 50,–) und ggf. Simbabwe (ca. US$ 30,–); opt. Aktivitäten; Eintritt Victoria-Fälle (ca. US$ 20,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 1, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis

Die Tour startet am 3. Reisetag um 07:30 Uhr in Maun. Gern sind wir Ihnen bei der Buchung einer Unterkunft für die Zusatzübernachtung behilflich (ab € 52,– p. P.).

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BOT40

189


Wandern im vielseitigen Herzen Namibias 22 Tage Wander- und Erlebnisreise durch Zentral-Namibia

NAMIBIA 4×

15×

Anforderung

2 von 5

Termine

14.11. – 05.12.11 26.03. – 16.04.12 21.05. – 11.06.12 09.07. – 30.07.12 06.08. – 27.08.12 03.09. – 24.09.12 08.10. – 29.10.12 05.11. – 26.11.12 März – Nov. 2013

NAM0254 NAM0255 NAM0256 NAM0257 NAM0258 NAM0259 NAM0260 NAM0261 NAM02

In den Dünen von Sossusvlei (5. Tag)

Preis

2011: € 2300,– 2012: € 2350,– EZ/EZelt-Zuschlag: € 95,–/2012: € 110,– (für 4 Nächte; halbes DZ/DZelt nicht möglich)

Leistungen

• Ab/an Windhoek • Flughafentransfer (bei Anreise mit Air Namibia zu den ausgeschriebenen Terminen) • Fahrt im speziell umgebauten Allrad-Fahrzeug • 4 Ü in Pension im DZ mit DU/WC (in Windhoek bzw. Swakopmund), 15 Ü im Zelt • 16x VP, 4x F, 3x M (Picknick) • Koch- u. Campingausrüstung: Zelt (Kuppelzelt für 2 Pers.), Tische, Stühle • Deutsch sprechende Reiseleitung (= Fahrer und Koch)

Anforderungen

Normale Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit (teilw. an Ketten entlang); Teamgeist; Mithilfe bei anfallenden Camparbeiten; Spaß am Outdoor-Erlebnis (2 Ü in Camps ohne Sanitäranlagen); Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen; Flexibilität.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Windhoek (ab € 750,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Flughafentransfers (ca. € 35,– p. P./Strecke, bei mind. 2 Pers. sofern Anreise nicht mit Air Namibia und außerhalb der ausgeschriebenen Termine); opt. Aktivitäten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 10 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Verlängerungsmöglichkeit

Wildschutzgebiet Kuzikus am Rande der Kalahari: Ü in Gästelodge mit Möglichkeit für Wildniskurs mit Bushmen, Pirschfahrten, Ausritte u. a. ab € 99,– p. P. im DZ mit VP Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de

190

Camp in freier Natur

Im Etosha-Nationalpark

Unterwegs im Damara-Land (12.–14. Tag)

 Erlebnisreise mit leichten bis mittelschweren Wanderungen  Abwechslungsreiche Route für Namibia-Einsteiger u. -Kenner  Camping und Lagerfeuerromantik unter afrikanischem Sternenhimmel  Westlicher Etosha-NP (nur dank Sondergenehmigung mögl.)

N

amibia, welches seinen Namen der ältesten Wüste der Erde mit den gleichzeitig höchsten Sanddünen verdankt, zieht seinen Besucher mit unendlichen Weiten, einzigartigen Farben und grandiosen Landschaften in den Bann. Diese werden Sie zu Fuß und im Geländewagen (mit moderaten Fahrtstrecken) entdecken. Die Übernachtungen im Zelt an einmaligen Naturschauplätzen (z. T. ohne sanitäre Einrichtungen) und die Abendessen am Lagerfeuer unter dem „Kreuz des Südens“ vermitteln ein Gefühl von Abenteuer. Ob Einsteiger oder Wiederholungsreisende, Tierliebhaber oder Wanderfreunde, hier ist für jeden etwas dabei. Wanderungen Die abwechslungsreichen Wanderungen spiegeln die landschaftliche Vielfalt Namibias wider. Die Naukluft beeindruckt mit einer fantastischen Felslandschaft sowie vegetations- und wasserreichen Schluchten (Schwindelfreiheit erforderlich). Die Wanderungen zu den jahrtausendealten Felsmalereien und -gravuren (UNESCO-Weltkulturerbe) im Damaraland versprechen einen Einblick in die Geschichte der Ureinwohner.

Kontraste Neben den Wanderungen stehen der Besuch eines Ovahimbadorfes, Pirschfahrten im EtoshaNationalpark, das noch deutsch geprägte Küstenstädtchen Swakopmund u. v. m. auf dem Programm. Sie erleben das „schwarze“ und „weiße“ Namibia mit seinen unterschiedlichen Landschafts- und Kulturformen. 1.– 2. 3.– 4. 5. 6.– 7. 8.– 9. 10. 11. 12.–13. 14. 18.–19. 20. 21.

Indiv. Anreise, Windhoek Gaub Riviers, Namib-Wüste Dünen von Sossusvlei Naukluft-Gebirge Namib-Naukluft-Park Freizeit in Swakopmund Robbenkolonie am Cape Cross Felsmalereien und -gravuren Besuch eines Ovahimbadorfes Otaviberge, Tropfsteinhöhle Geparden-Schutzprojekt, Waterberg-NP Okahandja, Rückflug

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NAM02


Wandern zwischen Namib und Etosha 1 Tage Wander- und Naturerlebnisreise mit festen Unterkünften

NAMIBIA 13×

Anforderung

2 von 5

Termine

29.09. – 17.10.11* 11.11. – 26.11.11* 11.02. – 26.02.12 24.03. – 08.04.12 12.05. – 27.05.12 14.07. – 29.07.12** 29.09. – 14.10.12** März – Okt. 2013

Auf dem Waterberg-Plateau (15. Tag)

NAM0525 NAM0526 NAM0527 NAM0528 NAM0529 NAM0530 NAM0531 NAM05

*19 Tage (Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NAM05)

Preis

Twyfelfontein

Oryx, das Wappentier

Sonnenaufgang in der Namib-Wüste

2011: € 2980,– (19 Tage) 2012: € 2540,– (16 Tage) EZ-Zuschlag 2011: € 200,– (19 Tage) EZ-Zuschlag 2012: € 180,– (16 Tage) **HS-Zuschlag: € 150,–

Leistungen

   

Erlebnisreise mit leichten bis mittelschweren Wanderungen Unterwegs in den schönsten Wanderregionen Zentral-Namibias Ausgedehnte Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark Übernachtung in landestypischen, gemütlichen Gästefarmen

N

amibia ist eines der landschaftlich schönsten und vielseitigsten Länder südlich des Äquators. Auf dieser Reise erleben Sie die endlosen Weiten, atemberaubenden Landschaften und farbenprächtige Wildnis nicht nur vom Fahrzeug aus, sondern auch wandernden Fußes – und dadurch umso intensiver. Dank der Deutsch sprechenden Reiseleitung erfahren Sie zudem viel Wissenswertes zu Land und Leuten, so dass auch Namibia-Kenner sicher auf Ihre Kosten kommen. Abwechslungsreiche Entdeckungen Neben der spektakulären Gebirgslandschaft der Naukluft wird Sie die Namibwüste mit ihren mächtigen roten Sanddünen in den Bann ziehen. Im Küstenstädtchen Swakopmund spüren Sie die Präsenz kolonialer Vergangenheit und in Twyfelfontein erzählen jahrtausendealte Felsgravuren Geschichten einer unbekannten Welt. Die Spitzkoppe, eine sehr imposante und fotogene Granitformation, sowie der EtoshaNationalpark sind nur einige der Höhepunkte dieser Reise. Komfortable Lodges und Gästehäuser Die ausgewählten Unterkünfte liegen nah an

den besuchten „Highlights“ und doch fern genug vom Trubel, um sich nach einem erlebnisreichen Tag zu erholen und die afrikanischen Sonnenuntergänge zu genießen. Dabei hat jede Unterkunft ihren ganz eigenen Reiz – ob mit wunderbaren Aussichten, herzlichem Personal, erlesenen Weinkellern oder einem erfrischenden Swimmingpool! 1.– 2. Individuelle Anreise, Stadtrundfahrt Windhoek 3.– 4. Naukluft-Gebirge 5. Sossusvlei 6. Zipfelberg 7. Rostock-Gebirge 8. Freizeit in Swakopmund 9. Spitzkoppe 10. Brandberg, Twyfelfontein 11. Vingerklip 12.–13. Etosha-Nationalpark, Safaris 14. Tropfsteinhöhle, Waterberg 15. Fahrt über Okahandja nach Windhoek, Rückflug am Abend 16. Ankunft in Europa

• Ab/an Windhoek • Flughafentransfer (bei Anreise mit Air Namibia zu den ausgeschriebenen Terminen) • Fahrt im Toyota Quantum o. ä. • 13 Ü in gemütlichen Gästehäusern und Lodges im DZ mit DU/WC • 10x HP, 3x F • Alle Wanderungen und Ausflüge lt. Programm • Eintrittsgelder lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (= Fahrer)

Anforderungen

Normale Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen (2 –5 h) mit Tagesrucksack; Trittsicherheit; Schwindelfreiheit (teilweise an Ketten entlang); Hitzeverträglichkeit; Teamgeist; Flexibilität.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Windhoek (ab € 750,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Flughafentransfers (ca. € 70,– pro Strecke, sofern Anreise nicht mit Air Namibia und außerhalb der ausgeschriebenen Termine); optionale Aktivitäten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 9 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NAM05

191


Eine Welt in einem Land 22 Tage Erlebnisreise durch Südafrika, Swasiland und Lesotho

SÜDAFRIKA 8×

10x

Anforderung

1 von 5

Termine

03.10. – 24.10.11 d) 14.10. – 04.11.11 04.11. – 25.11.11 25.11. – 16.12.11 13.01. – 03.02.12 03.02. – 24.02.12 d) 24.02. – 16.03.12 16.03. – 06.04.12 06.04. – 27.04.12 27.04. – 18.05.12 18.05. – 08.06.12 02.06. – 23.06.12

SAF0815 SAF0816 SAF0817 SAF0818 SAF0820 SAF0821 SAF0822 SAF0823 SAF0824 SAF0825 SAF0826 SAF0827

29.06. – 20.07.12 20.07. – 10.08.12 d) 03.08. – 24.08.12 10.08. – 31.08.12 31.08. – 21.09.12 20.09. – 11.10.12 05.10. – 26.10.12 d) 12.10. – 02.11.12 02.11. – 23.11.12 23.11. – 14.12.12 14.12. – 04.01.12 Jan. – Dez. 2013

SAF0828 SAF0829 SAF0830 SAF0831 SAF0832 SAF0833 SAF0834 SAF0835 SAF0836 SAF0837 SAF0838 SAF08

Unterwegs in den „Winelands“ (Weinregion)

d) Deutsch sprechende Reiseleitung (zzgl. € 60,–)

Preis

Variante „Camp/Chalet“ 2011 (12x Zelt, 6x Chalet): € 1595,– 2012 (10x Zelt, 8x Chalet): € 1705,– Variante „Chalet“ (18x Chalet) * 2011: € 2110,–/2012: € 2255,–

Drakensberge (10. Tag)

EZ-/EZelt-Zuschlag: € 115,–/*€ 375,– (2012: *€ 495,–)

   

½ DZ/DZelt nicht möglich HP-Zuschlag (15 Abendessen): ca. € 230,–

Leistungen

• Ab Johannesburg/an Kapstadt • Alle Fahrten im Toyota Quantum o. ä. • 6/8 Ü im Chalet im DZ mit DU/WC, 10/12 Ü im Zelt auf Zeltplätzen mit Sanitäranlagen • 18x F • Koch- und Campingausrüstung: 3-Pers.-Kuppelzelt für max. 2 Pers., Matratze • Englisch sprechender Safari-Guide (dt. sprechende RL an einigen Terminen) = Fahrer und Koch

Anforderungen

Toleranz und Teamgeist; Mithilfe bei anfallenden Tätigkeiten (Campauf- u. -abbau, Be-/Entladen des Fahrzeugs); Komfortverzicht; Flexibilität; eigener Schlafsack.

Zusatzausgaben

Flug an Johannesburg/ab Kapstadt (ab € 500,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Zahlung vor Ort ZAR 1800,– (ca. € 190,–) bar an den Tourguide; Flughafentransfer (ca. € 25,– p. P. bei mind. 2 Pers.); optionale Aktivitäten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 10 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Hinweis

Die Tour startet am 3. Reisetag um 06:30 Uhr in Johannesburg. Gern sind wir bei der Buchung einer Unterkunft für die Zusatzübernachtung behilflich (ab € 75,– p. P.)

192

Addo-Elephant-NP

Wanderung im Tsitsikamma-NP (17. Tag)

Erlebnisreise von Johannesburg nach Kapstadt Leichte Wanderungen und zahlreiche Tierbeobachtungen Übernachtungen wahlweise im Zelt od. in Chalets und Lodges Krüger-Nationalpark, Drakensberge, Panorama- und Gardenroute, Tsitsikamma-Nationalpark, Kapstadt u. v. m.

S

üdafrika – das „schönste Ende der Welt“ – bietet traumhafte Landschaften und eine außergewöhnliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Seine Vielfältigkeit offenbart sich in einer faszinierenden Mischung aus Kulturen, Städten und einmaliger Natur. Diese Reise vereint Highlights und Aktivitäten. So stehen neben zum Teil längeren Fahrtagen auch leichte Wanderungen auf dem Programm. Vielfalt und Gegensätze Dies ist die ideale Einstiegstour für alle, die die zahlreichen Facetten Südafrikas entdecken möchten. Die Fahrten entlang der berühmten Panorama- und Gardenroute und die Wanderungen u. a. in den zum Weltnaturerbe gehörenden Drakensbergen eröffnen Ihnen Blicke auf spektakuläre Landschaften mit Bergen, Schluchten, Urwäldern, Halbwüsten, Tropfsteinhöhlen und malerischen Stränden. Außerdem gewinnen Sie kulturelle Einblicke durch die Besuche in den Königreichen Swasiland und Lesotho und die Begegnungen mit Zulus und Basothos. Auf zahlreichen Pirschfahrten in verschiedenen Nationalparks und Wildreservaten gilt es zudem, die afrikanische Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken.

Unterbringungsmöglichkeiten Sie haben die Wahl zwischen einem Mix aus Camping (Kuppelzelt) und Übernachtungen in Chalets und Lodges oder der Unterbringung in durchweg festen Unterkünften. 1. Individuelle Anreise 2. Ankunft in Johannesburg, Ü gegen Gebühr 3.– 5. Panoramaroute und Krüger-NP, Safaris 6. Swasiland, Milwane-Wildreservat 7.– 8. Hluhluwe-Wildreservat, Zuludorf 9.–10. Drakensberge, Wanderung 11.–12. Königreich Lesotho, Wanderung 13. Karoostädtchen Cradock 14.–15. Addo-Elephant-NP, Safaris 16.–17. Tsitsikamma-NP, Wanderung 18. Gardenroute und Cango Caves 19.–20. Weinregion und Kapstadt mit „Kap der Guten Hoffnung“ u. a. 21. Freizeit, Rückflug oder individuelle Verlängerung 22. Ankunft in Europa Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SAF08


Von Kapstadt zu den Victoria-Fällen 24 Tage Erlebnisreise durch Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe

SÜDL. AFRIKA 4×

17×

Anforderung

1 von 5

Termine

03.11. – 26.11.11 14.11. – 07.12.11 03.12. – 26.12.11 21.12. – 13.01.12 19.01. – 11.02.12 30.01. – 22.02.12 17.02. – 12.03.12 08.03. – 31.03.12 19.03. – 11.04.12 06.04. – 29.04.12 d) 25.04. – 18.05.12 06.05. – 29.05.12 24.05. – 16.06.12 12.06. – 05.07.12 d)

Unterwegs in den Dünen von Sossusvlei, Namibia (8. Tag)

SAF0350 SAF0351 SAF0352 SAF0353 SAF0354 SAF0355 SAF0356 SAF0357 SAF0358 SAF0359 SAF0360 SAF0361 SAF0362 SAF0363

23.06. – 16.07.12 12.07. – 04.08.12 d) 30.07. – 22.08.12 10.08. – 02.09.12 d) 29.08. – 21.09.12 16.09. – 09.10.12 27.09. – 20.10.12 16.10. – 08.11.12 d) 03.11. – 26.11.12 14.11. – 07.12.12 03.12. – 26.12.12 21.12. – 13.01.13 Jan. – Dez. 2013

SAF0364 SAF0365 SAF0366 SAF0367 SAF0368 SAF0369 SAF0370 SAF0371 SAF0372 SAF0373 SAF0374 SAF0375 SAF03

d) Deutsch sprechende Reiseleitung

Preis

„Camping“ (4x Chalet, 17x Zelt): 2011: € 1785,–/2012: € 1995,–

Ziel: Victoria-Fälle

   

Im Etosha-Nationalpark

Mokoro-Tour durch das Okavango-Delta (18.–19. Tag)

Aktive Safari durch 4 Länder des südlichen Afrika Wahl zwischen Camping und fester Unterkunft Tierbeobachtungen, Wandern, Mokoro- und Kanufahren Highlights erleben: Sossusvlei, Etosha- und Chobe-NP, Okavango-Delta, Caprivi-Streifen und Victoria-Fälle

D

iese Traumroute durch das südliche Afrika verspricht einmalige Naturerlebnisse sowie eine unglaubliche Nähe zur Tierwelt. Aufgrund der ausgewogenen Mischung von Kanu- bzw. Mokoro-Touren, Tierbeobachtungen, Wanderungen und Begegnung mit Einheimischen bietet diese Reise einen idealen Einstieg, um das südliche Afrika mit all seinen Facetten kennenzulernen. Tierbeobachtungen In den verschiedenen Nationalparks werden Sie die Möglichkeit haben die „Big Five“ zu erleben, während an Namibias rauer Atlantikküste Afrikas größte Seelöwenkolonie aufwartet. Eine von Einheimischen geführte Exkursion im Mokoro (traditionelle Einbäume) durch das unverfälschte und artenreiche Okavango-Delta ist sicher einer der Höhepunkte der Reise. Kulturelle Highlights Sie werden die berühmten, jahrtausendealten Felsmalereien und -gravuren in Namibia besichtigen, besuchen ein Himba-Dorf und lernen dabei die Bräuche, Sitten und den Glauben des letzten traditionellen Stammes in Namibia kennen.

Unterbringung Sie wählen zwischen Camping (Kuppelzelt) und fester Unterkunft (teilw. in permanenten Zelten) oder einen Mix aus beiden Varianten. 1.– 2. Anreise, Ankunft in Kapstadt, Freizeit 3.– 4. Fahrt über die Cedarberge nach Namibia 5. Kanutour auf dem Oranje-Fluss 6. Ais-Ais-Quellen, Fish River Canyon 7.– 8. Namib-Wüste mit Sossusvlei 9. Namib-Naukluft-Nationalpark 10. Freizeit in Swakopmund 11. Seelöwenkolonie am Cape Cross 12. Twyfelfontein, Besuch Himba-Dorf 13.–15. Pirschfahrten im Etosha-NP 16.–17. Durch den Norden Namibias 18.–19. Botswana: Okavango-Delta 20. Pirschfahrt im Caprivi-Streifen/Namibia 21. Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss 22. Victoria-Wasserfälle (Simbabwe) 23. Rückflug oder individ. Verlängerung 24. Ankunft in Europa Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/SAF03

„Deluxe“ (11x Chalet, 10x Zelt)*: 2011: € 2185,–/2012: € 2340,– „Feste Unterkunft“ (21x Chalet)**: 2011: € 2550,–/2012: € 2730,– EZ-/EZelt-Zuschlag: € 115,–/*€ 289,– (2012: *€ 265,–)/**€ 475,– ½ DZ/DZelt nicht möglich

Leistungen

• Ab Kapstadt/an Victoria Falls • Alle Fahrten im Toyota Geländewagen o. ä. • 4/11/21 Ü in Chalets/permanenten Zelten im DZ mit meist eigener DU/WC, 17/10 Ü im Zelt auf Zeltplätzen mit Sanitäranlagen • 14x VP, 7x F, 4x M (Picknick) • Koch- u. Campingausrüstung: 3-Pers.-Kuppelzelt für max. 2 Pers., Matratze • Alle Eintrittsgelder, Besichtigungen und Parkgebühren lt. Programm • Englisch sprechender Safari-Guide (dt. sprechende RL an einigen Terminen) = Fahrer und Koch

Anforderungen

Teamgeist; Mithilfe bei allen anfallenden Tätigkeiten (Campauf- und -abbau, Be-/Entladen des Fahrzeugs; Zubereitung der Mahlzeiten etc.); Komfortverzicht; Flexibilität; eigener Schlafsack.

Zusatzausgaben

Flug an Kapstadt/ab Victoria Falls (ab € 600,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Zahlung vor Ort ZAR 2500,– (ca. € 260,–) bar an den Tourguide; Visum (ca. US$ 30,–); Flughafentransfers (ca. € 18 –25,– p. P./ Strecke bei mind. 2 Pers.); opt. Aktivitäten; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 10 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

193


Das große Abenteuer 17 Tage individuelle Trekkingtour durch fantastische Berg- und Vulkanlandschaften

LA RÉUNION 9×

Anforderung

3 von 5

Termine

Individuelle Termine ab 2 Pers. täglich verfügbar Feste Termine: 09.09. – 25.09.11 30.09. – 16.10.11 11.11. – 27.11.11 02.12. – 18.12.11 13.01. – 29.01.12 06.04. – 22.04.12 11.05. – 27.05.12 15.06. – 01.07.12

RUN0220 RUN0221 RUN0222 RUN0223 RUN0224 RUN0225 RUN0226 RUN0227

13.07. – 29.07.12 07.09. – 23.09.12 05.10. – 21.10.12 19.10. – 04.11.12 16.11. – 02.12.12 07.12. – 23.12.12 18.01. – 03.02.13 12.04. – 27.04.13

RUN0228 RUN0229 RUN0230 RUN0231 RUN0232 RUN0233 RUN0234 RUN0235

Grandiose Aussicht: Blick in das Tal von Cilaos

Preis

€ 1120,– HS-Zuschlag (August – Oktober): € 90,–

Leistungen

• Ab/an Flughafen St-Denis mit Begrüßung und Betreuung bei Ankunft • Umfangreiche Reiseinformationen mit Wanderkarten • Transfer vom Flughafen St-Denis nach St-Gilles (2. Tag) • Transfer von St-Gilles nach Hell-Bourg (3. Tag) • Transfer vom Ende des Wanderweges Piton Maido nach St-Gilles (10. Tag) • 9 Ü in 2–3-Sterne-Hotels im DZ mit DU/WC • 5 Ü in Hütten in Mehrbettzimmern • 14x F, 5x A (in den Berghütten) • Automiete Kat. A für 4 Tage ab Hotel bis Flughafen, Einwegmiete, unbegrenzte km

Kirche in Cilaos

    

Am Piton de la Furnaise

Idylle am Strand von St-Gilles

Mittelschwere Wanderungen in abwechslungsreicher Natur Besteigung des höchsten Berges (Piton des Neiges, 3069 m) Erkundung des Cirque Mafate sowie des Vulkans la Fournaise Unterkünfte in vorgebuchten Berghütten und in Hotels Die letzten vier Tage Mietwagen, indiv. Verlängerung möglich

Anforderungen

Für die Wanderungen (5 – 8 h) ist eine gute Kondition erforderlich, da zum Teil große Höhenunterschiede überwunden werden müssen (viele Stufen) und das persönliche Gepäck für die Dauer der Wandertour (3.–10. Tag) selbst getragen werden muss. Das nicht benötigte Gepäck kann im Hotel deponiert werden; Komfortverzicht (Mehrbettzimmer in den Hütten, einfacher Standard); die Reise ist für Wandererfahrene Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Zusatzausgaben

An- und Abreise nach St-Gilles (ab € 750,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Flughafentax für Mietwagen (€ 22,–); Kurtaxe (ca. € 1,– p. P./Nacht in St-Gilles und St-Denis); in einigen Berghütten DZ auf Anfrage möglich (Aufpreis p. P. € 8,–). Hinweis: Bei der Autoanmietung muss eine Kaution und der Selbstbehalt per Kreditkarte (Visa, Mastercard, Amex) hinterlegt werden; Vollkaskoversicherung kann für ca. € 7,–/Tag abgeschlossen werden; Zusatzfahrer ca. € 15,– Zahlung bei Anmietung).

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

194

E

in Eldorado für den anspruchsvollen Wanderer und Liebhaber französischer Lebensart: Die kleine Insel im indischen Ozean bietet Vielfalt wie ein ganzer Kontinent: von üppig bis trocken, von tropisch bis alpin. Karge, teilweise aktive Vulkankegel überragen saftig grüne und oft nur zu Fuß zugängliche Talkessel (Cirques), Mondlandschaften, Bergketten und Regenwälder. Dank tropischem Klima und bizarrem Relief sind viele verschiedene Ökosysteme zu finden. Neben der Landschaft zeichnet sich die Insel aber auch durch eine bunte Kultur aus. Willkommen im Wanderparadies! Nach Ihrer Ankunft in St-Denis und dem Transfer nach St-Gilles fahren Sie nach Hell-Bourg im Talkessel Cirque de Salazie. Dieser ist für seine zahlreichen Wasserfälle bekannt. Über den Belouve-Wald führt die Wanderung zur Hütte am Fuße des „Piton des Neiges“. Morgens erklimmen Sie den höchsten Berg der Insel und steigen nach Cilaos ab, wo Sie sich von den Anstrengungen sehr gut erholen können. Sie wandern über den Col de Taibit (Passhöhe) in den Cirque de Mafate, weiter ins Dorf Marla und nach Roche Plate. Unterwegs legen Sie eine Pause am berühmten Wasserfall Les Trois Roches ein.

Vom Piton Maido (2190m), wo sich ein einmaliger Ausblick über den Cirque de Mafate bietet, werden Sie wieder abgeholt. Relaxen und individuelle Erkundungen Während der Tage am Meer bietet sich Ihnen die Möglichkeit zum Baden und Entspannen. Mit dem Mietwagen fahren Sie über den Pas de Bellecombe zum noch aktiven Vulkan Piton de la Fournaise (2632m) und wandern durch die Mondlandschaft im Vulkankessel. Schließlich begeben Sie sich auf die Fahrt nach St-Denis und haben Gelegenheit, die Inselhauptstadt individuell zu erkunden. 1. 2. 3.–5. 6.–7. 8.–10. 11.–12. 13.–15.

Flug nach St-Denis Ankunft und Übernachtung in St-Gilles Von Hell-Bourg zum Piton des Neiges Erholung in Cilaos Im Cirque de Mafate Erholung am Meer Mit dem Mietwagen zum Vulkan und nach St-Denis 16.–17. Heimreise (oder indiv. Verlängerung) Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUN02


Tropen und Vulkane 18 Tage geführte Trekkingreise

LA RÉUNION 7×

Anforderung

3 von 5

Termine

22.09. – 09.10.11 13.10. – 30.10.11 04.11. – 21.11.11 09.12. – 26.12.11 29.03. – 15.04.12 24.05. – 10.06.12 02.08. – 19.08.12 13.09. – 30.09.12 11.10. – 28.10.12 27.10. – 13.11.12 08.11. – 25.11.12 20.12. – 06.01.13 21.03. – 07.04.13

Bezaubernde Flora, hier ein Fund im Cirque de Mafate

RUN0153 RUN0154 RUN0155 RUN0156 RUN0157 (ausgebucht) RUN0158 RUN0159 RUN0160 RUN0161 RUN0162 RUN0163 RUN0164 RUN0165

Preis

€ 2120,– EZ-Zuschlag: € 300,– (nur 7 Nächte möglich)

Der Höllenschlund …

… ist das Ziel!

Strand in Sicht? Badesachen her und ab ins Meer!

 6-tägiges Hüttentrekking mit Besteigung des höchsten Berges der Insel (3070 m)  Ausflug mit dem Katamaranboot zur Wal- und Delfinbeobachtung inkl. Schnorcheln am Korallenriff  Bunter Mix: tropischer Charme und französischer Lebensstil

D

ieses Meisterwerk der Natur ist das letzte Paradies Europas. Eine Reise nach Réunion hat den Charakter von tausend Reisen in einer. In den wilden Talkesseln im Schatten des Schneeberges rufen 1000 km Wanderweg zum Trekking, die weißen Strände laden zum Relaxen ein, der Vulkan bietet ein gefahrloses Abenteuer und die Tropenwälder entführen in eine andere Welt. St-Denis, Ostküste und Piton de la Fournaise Der Stadtkern der réunesischen Hauptstadt vermittelt die Atmosphäre eines tropischen Kolonialstädtchens. Auffällig ist die ethnische Mischung seiner Bewohner und die kulturelle Verschmelzung mit dem Mutterland Frankreich. Auf dem Weg entlang der Ostküste zum aktiven Vulkan Piton de la Fournaise lernen Sie das versteckte Bassin-La-Mer und die Hochebene „Plaine des Palmistes“ kennen. Die Wanderung durch die mondähnliche Eruptionslandschaft zum Kraterrand ist ein Höhepunkt der Reise. Der wilde Süden und die Westküste Bei verschiedenen Exkursionen lernen Sie u. a. die malerischen Wasserfällen des Cascade de

la Grande Ravine, Cap Méchant und bei einer Küstenwanderung die Lavafelder am „Pointe de la Table“ kennen. Trekking in den Vulkankratern Hellbourg im grünen Cirque de Salazie ist Ausgangspunkt für das 6-tägige Hüttentrekking. Auf der anspruchsvollen Tour wandern Sie durch den kargen und einsamen Cirque de Mafate, entlang der Abbruchkante des Piton Maido und nach einem steilen Aufstieg zum Pass „Col du Taibit“ in den Cirque de Cilaos. Höhepunkt ist der Aufstieg zum Piton des Neiges mit Sonnenaufgang auf dem Gipfel des höchsten Berges La Réunions (3070 m). St-Gilles und Umgebung Es bleibt Zeit für Entspannung am Strand, Schnorcheln und Ausflüge zum Segeln. 1.– 5. 6.– 8. 9.–14. 15.–18.

Anreise, St-Denis und Ostküste Exkursionen an Süd- und Westküste Hüttentrekking durch die Cirques Relaxen an der Westküste, Heimreise

Leistungen • • • • • • • • • • • •

Flughafentransfer von St-Denis und zurück 5 Ü in Hotels im DZ mit DU/WC 2 Ü im Gästehaus im DZ mit DU/WC 7x F, 8x VP 8 Ü in Berghütten (Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsduschen) 6-tägige geführte Trekkingtour Katamarantour mit Walbeobachtung Kein Zuschlag für Einzelreisende bei Buchung eines halben Doppelzimmers Eintritt ins Vulkanmuseum Wanderungen lt. Programm Transfers lt. Programm Deutschsprachige Reiseleitung ab/an St-Denis

Anforderungen

Gute Kondition für die Wanderungen (5 –7 h) erforderlich, da große Höhenunterschiede zum Teil über Treppen zu bewältigen sind und während der 6-tägigen Trekkingtour das persönliche Gepäck (ca. 10 –12 kg) selbst getragen werden muss. Schlafsack und Isomatte nicht erforderlich, das Hauptgepäck wird während dieser Zeit deponiert; einfache, aber nahrhafte Verpflegung auf den Hütten; Komfortverzicht: Mehrbettzimmer in den Hütten (z. T. einfacher Standard) mit Gemeinschaftsduschen.

Zusatzausgaben

Flüge (bei frühzeitiger Buchung sind meist günstigere Buchungsklassen verfügbar: ab € 900,– inkl. Tax, über uns buchbar); Eintritte; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 13 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 28 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUN01

195


Von Insel zu Insel 15 Tage Wandern zu den Highlights von Santiago, Fogo, São Vicente, Santo Antão und Sal

KAPVERDEN

Küstenwanderung auf Santo Antão

Cabo Verde … „Diese neun vergessenen Eilande vor der Küste Afrikas haben mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Tropische Täler, bizarre Vulkanlandschaften, weiße Traumstrände und vor allem auch die lebensfrohen und gastfreundlichen Menschen lassen eine Reise nach Cabo Verde zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Lassen Sie sich von mir über die uralten Pflasterwege von Santo Antão führen oder in eine Hafenkneipe von Mindelo, wo man frischen Fisch mit Piri Piri, einer scharfen Chilisoße isst und den sanften Klängen der kapverdischen Musik lauscht.“ Reiseleiter Peter Schnur Auf dieser Reise erwandern Sie mit unserem Kapverden-Kenner fünf Inseln. Jedes Eiland ist anders und bedeutet dabei eine neue Welt, die es zu entdecken gilt. Sie lernen sowohl die Highlights der südlichen als auch der nördlichen Inseln des kapverdischen Archipels kennen und trotzdem bleibt Zeit für Erholung am Strand. Peter wird vor Ort von einem Team deutscher ortsansässiger Reiseleiter unterstützt.

19

 Leichte bis mittelschwere Wanderungen zu den Höhepunkten der Kapverden auf den Nord- und Südinseln in einer Reise  Zum höchsten Gipfel der Kapverden: Pico do Fogo (2829 m)  Wanderungen auf uralten Pfaden auf Santo Antão  Bunte Märkte und fruchtbare Täler auf Santiago  Musik, Capoeira-Tanz und Hafenflair in Mindelo

C

abo Verde, 1500 km südlich der Kanarischen Inseln vor der Küste Afrikas gelegen, ist ein Wanderparadies und bezaubert den Reisenden durch die Vielfalt der Landschaften und die Ursprünglichkeit der Lebensformen. Neben den überwältigenden Naturerlebnissen machen die Begegnungen mit den gastfreundlichen Menschen, ihrer Musik und ihrer Lebensfreude den besonderen Reiz unserer Reise aus.

durch Zuckerrohr und Mangoplantagen in die fruchtbaren Täler der Serra do Antonio und weiter zu einer traditionellen Grogue Brennerei. In Praia besuchen Sie den buntesten Markt der Kapverden und unternehmen einen Rundgang durch die Altstadt. Weiter durch die Ribeira Grande, ein fruchtbarenes Oasental mit Affenbrotbäumen und Eisvögeln nach Cidade Velha, der alten Hauptstadt Cabo Verdes.

Santiago – Afrika live Santiago ist die afrikanischste Insel der Kapverden. Übernachtet wird hier in einer familiären Lodge in den Bergen. Die Wanderung führt

Fogo – der Berg ruft Ein Höhepunkt der Reise ist die dreitägige Trekkingtour über Fogo mit ihren bizarren Vulkanlandschaften und der Besteigung des 2829 m


KAPVERDEN 11×

Anforderung

2,5 von 5

Termine und Preise 01.10. – 15.10.11 15.10. – 29.10.11 29.10. – 12.11.11 12.11. – 26.11.11 26.11. – 10.12.11 23.12. – 06.01.12 11.02. – 25.02.12 17.03. – 31.03.12 31.03. – 14.04.12 15.09. – 29.09.12 06.10. – 20.10.12 20.10. – 03.11.12 03.11. – 17.11.12 17.11. – 01.12.12 01.12. – 15.12.12 23.12. – 06.01.13

Typische Szenerie im Hafen von Mindelo

KAP0445 KAP0446 KAP0447 KAP0448 KAP0449 KAP0450 KAP0451 KAP0452 KAP0453 KAP0454 KAP0455 KAP0456 KAP0457 KAP0458 KAP0459 KAP0460

€ 2790,– € 2790,– € 2790,– € 2790,– € 2750,– € 2850,– € 2790,– € 2820,– € 2850,– € 2820,– € 2820,– € 2820,– € 2820,– € 2820,– € 2790,– € 2920,–

Bei allen Reiseterminen ab 2012 ist die gesetzliche Luftverkehrssteuer von zurzeit € 25,– p. P. im Reisepreis bereits enthalten.

Bilderbuchvulkan: Pico do Fogo (2829 m)

Leistungen

Afrika „live“ …

… in vielen Facetten

hohen Pico do Fogo. Am Fuß des Vulkans wohnen Sie in Chã das Caldeiras, dem höchstgelegenen Dorf der Kapverden, bei einheimischen Gastfamilien. São Vicente – Schmelztiegel der Kulturen In der Hafenstadt Mindelo ist der bunte Mix aus portugiesisch-kolonialen Einflüssen und afrikanischer Lebensfreude besonders spürbar. Von unserem komfortablen Hotel aus, am schönsten Sandstrand São Vicentes gelegen, erkunden wir diese faszinierende Stadt mit ihren bunten Kolonialbauten und besuchen auch eine Capoeiraschule. Danach Abendessen in einem Lokal mit kapverdischer Livemusik. Santo Antão – Berge, Täler und Fischerdörfer Auf uralten Wegen, von den Einheimischen noch benutzt, um zu ihren Feldern und Dörfern zu gelangen, wandern Sie durch die immergrünen, bis zu 2000 m hohen Gebirgslandschaften Santo Antãos mit ihren tropischen Tälern, Zuckerrohr-, Kaffee- und Maniokplantagen. Sie wohnen in familiären Pensionen in den Fischerdörfern Ponta do Sol und Porto Novo.

Markt in Praia auf Santiago

Sal – Sonne, Sand, Oasen und Meer Zum Ausklang der Reise verbringen Sie noch 2 Tage auf Sal am perlweißen Strand von Santa Maria. Baden im türkisblauen Meer, abends frischer Schwertfisch und Sie lauschen noch einmal den melancholischen Klängen der Morna. 1. Anreise nach Praia 2. Wanderung in der Serra do Antonio 3. Hauptstadt und historischer Sklavenmarkt 4.– 6. Fogo – Vulkantrekking 7. Mindelo (São Vicente) – Fischmarkt, Mornas und Capoeira 8. São Vicente – Relaxen am weißen Sandstrand von São Pedro 9. Überfahrt nach Santo Antão 10. Küstenwanderung 11. Santo Antão – Aufstieg zur Hochebene 12. Zur Felswand Bordeira del Norte 13.–14. Relaxen auf Sal 15. Ankunft in Deutschland

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAP04

• Linienflug mit TAP ab/an Frankfurt, München oder Hamburg via Lissabon nach Praia/von Sal inkl. Tax • Inlandsflüge Praia – Fogo, Fogo via Praia – São Vicente, São Vicente – Sal • Fährüberfahrt São Vicente – Santo Antão u. zurück • Alle Transfers in Minibussen oder Taxis • Gepäcktransport während der gesamten Reise • 13 Übernachtungen: 2 Ü im 4-Sterne-Hotel im DZ mit Dusche/WC, 9 Ü in familiären Pensionen und Hotels im DZ mit Dusche/WC, 2 Ü in einfachen Privatquartieren mit Gemeinschaftsdusche und WC • Zimmerbenutzung am 14. Tag im Hotel auf Sal bis zur Abreise • 13x F, 7x A, VP an 3 Tagen während der Trekkingtour auf Fogo • Rundreiseprogramm mit 9 geführten Wanderungen • Deutschsprachige Reiseleitung, teilweise zusätzlicher einheimischer Guide

Anforderungen

Technisch einfaches Wandern für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition bei Gehzeiten von 2 bis 6 Stunden, mit leichtem Tagesrucksack. Das Hauptgepäck steht täglich zur Verfügung. Höhenunterschiede bis max. +/–1200m sind zu überwinden.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen (€ 40,–); Visum (ca. € 45,–); innerdeutsche LH-Zubringerflüge und Zubringerflüge ab/an Österreich nach Frankfurt, München od. Hamburg auf Anfrage (ab € 90,– Aufpreis); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5, max.14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

197


Kapverden – Trekking und Relaxen 15 Tage Natur und Kultur erleben

KAPVERDEN 10×

Anforderung

2,5 von 5

Termine und Preise 17.09. – 01.10.11 08.10. – 22.10.11 22.10. – 05.11.11 05.11. – 19.11.11 19.11. – 03.12.11 28.01. – 11.02.12 03.03. – 17.03.12 14.04. – 28.04.12 14.07. – 28.07.12 11.08. – 25.08.12 29.09. – 13.10.12 13.10. – 27.10.12 27.10. – 10.11.12 10.11. – 24.11.12 24.11. – 08.12.12 22.12.12 – 05.01.13

KAP0512 KAP0513 KAP0514 KAP0515 KAP0516 KAP0517 KAP0518 KAP0519 KAP0520 KAP0521 KAP0522 KAP0523 KAP0524 KAP0525 KAP0526 KAP0527

€ 2650,– € 2650,– € 2650,– € 2690,– € 2650,– € 2720,– € 2720,– € 2720,– € 2820,– € 2820,– € 2720,– € 2720,– € 2720,– € 2720,– € 2720,– € 2850,–

EZ-Zuschlag: € 300,– Ab Terminen 2012 ist die gesetzliche Luftverkehrssteuer von zurzeit € 25,– p. P. im Reisepreis enthalten.

Leistungen

• Linienflug mit TAP ab/an Frankfurt, München oder Hamburg via Lissabon nach Sal inkl. Tax • Inlandsflüge Sal – São Vicente – Sal • Fährüberfahrt São Vicente – Santo Antão u. zurück • Alle Transfers in Minibussen oder Taxis • Gepäcktransport während der Trekkingtour • 7 Ü in familiären Pensionen und Hotels im DZ mit Dusche/WC, 3 Ü in Privatquartieren bei Gastfamilien im DZ mit Gemeinschaftsdusche und WC, 1 Ü im 4-Sterne-Hotel im DZ mit Dusche/WC, 2 Ü im Aparthotel im DZ mit Dusche/WC und Balkon • Tageszimmer am 14. Tag bis zum Abflug • 13x F, 9x A, 7x LP • Trekkingtour mit 7 geführten Wanderungen, Ausflüge laut Programm • Deutschsprachige Reiseleitung

Anforderungen

Technisch einfaches Wandern für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition bei Wandergehzeiten von 4 bis 6 Stunden, mit leichtem Tagesrucksack. Das Hauptgepäck steht täglich zur Verfügung. Höhenunterschiede bis zu max. +/–1100 m sind zu überwinden.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen (€ 40,–); Visum (ca. € 45,–); innerdeutsche LH-Zubringerflüge und Zubringerflüge ab/an Österreich nach Frankfurt, München od. Hamburg auf Anfrage (ab € 90,– Aufpreis); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

198

Idyllischer Strand von Mindelo

Bordeira del Norte

Strand von Santa Maria

Wanderung zur Ribeira da Janela

 Abwechslungsreiche, geführte Tageswanderungen auf Santo Antão, der gebirgigsten Kapverdeninsel  Kapverdische Klänge in der Kulturhauptstadt Mindelo  Traumstrände zum Relaxen auf Sal  Weniger Transfers/Flüge, dadurch mehr Zeit für Erlebnisse

B

ei dieser Reise lernen Sie intensiv die Kultur sowie die vielfältige Natur der Nordinseln des kapverdischen Archipels kennen. Die Inselgruppe zwischen Brasilien, Westafrika und Portugal vereint Einflüsse aller drei Kulturen und bezaubert durch unberührte, gebirgige Landstriche und traumhaft breite Sandstrände. Der ausgewogene Mix aus Wandern, Kultur und Entspannung macht diese Tour so besonders.

Kulturhauptstadt Mindelo Die Hafenstadt Mindelo auf São Vicente bezaubert durch ihren Mix aus portugiesischem Kolonialstil, afrikanischer Lebensfreude und kapverdischer Musik. Zu Recht gilt sie als die kulturelle Hauptstadt Cabo Verdes. Stadtbummel, Besuch des Fischmarktes, „Capoeira“-Tanzvorführung und der Besuch einer urigen Hafenkneipe lassen Sie die Musik und Kultur hautnah erleben.

Wandern auf Santo Antão Santo Antão ist die gebirgigste und wildeste Insel Cabo Verdes. Bizarre Schluchten und steinige Mondlandschaften wechseln sich ab mit fruchtbaren tropischen Tälern und kühlen Waldregionen. Auf Wanderungen, ausgehend von wechselnden Standorten, lernen Sie diese faszinierende Insel kennen. Auf uralten Pfaden, die von den Einheimischen immer noch als Verbindungswege benutzt werden, wandern Sie durch die grandiosen Landschaften. Abgelegene, malerische Dörfer sind die Ziele der Tagesetappen. Die Unterbringung in kleinen Pensionen und Privatunterkünften unterstützen den engen Kontakt mit der überaus herzlichen und gastfreundlichen Bevölkerung.

Sonne und Strand auf Sal Der weite Strand von Santa Maria auf Sal gilt mit seinem weißen Sand und seinem türkisfarbenen Wasser als der schönste Strand von Cabo Verde. Die familiäre Unterkunft befindet sich direkt in Santa Maria. Es bleibt Zeit für Windsurfen, Schnorcheln, Tauchen und Segeln. 1. 2. 3.–10. 11. 12.–14. 15.

Anreise nach Sal Sal – São Vicente Wanderungen auf Santo Antão Kultur in Mindelo, São Vicente Relaxen auf Sal, Abreise Ankunft in Deutschland Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAP05


Weitere Reisen in Afrika

BURKINA FASO Rundreise durch Burkina Faso Erlebnisrundreise von der Sahel-Region im Norden bis zu den großen NPs im Süden. Lassen Sie sich von der facettenreiche Reise mit wunderschönen Landschaften und von der Burkinabè-Lebensfreude begeistern. Termine: 16 Tage; Feb., Nov., Dez. Preis: ab € 2980,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/BUR10 SENEGAL/GAMBIA Große Senegal-Gambia-Fahrradtour Erlebnisrundreise auf dem Rad ab/an Banjul/Gambia bis in die Casamance/Senegal mit vielen Pausentagen, Baden im Atlantik und Besuch einiger Selbsthilfeprojekte. Termine: 22 Tage; November, März Preis: ab € 1280,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SEN10

AFRIKA www.

.de

SÜDAFRIKA  Erlebnisreise durch ganz Südafrika

BOTSWANA  Lion Trail – Gegensätze im Norden Botswanas

SAMBIA Wildes Sambia Das ursprüngliche Afrika erleben! Im Geländewagen und auf Pirschgängen erkunden Sie verschiedene Nationalparks, die zu den schönsten und wildesten des ganzen Kontinents zählen. Termine: 16/20 Tage; April – November Preis: ab € 2960,–

ÄTHIOPIEN  Zeitreise im christlichen Norden

und zu den Stämmen des Südens

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SAM01 NAMIBIA Buschmannland, Khaudum, Botswana … Für Namibia-Kenner. Den Norden mit Herero-Land, Buschmannland, Okavangodelta, Khaudum-NP u. Caprivi-Streifen entdecken. Möglichkeit, selbst einen Pinzgauer (6x6) durch das Gelände zu bewegen. Termine: 19 Tage; August – Oktober Preis: ab € 2250,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NAM03 NAMIBIA Erlebnisreise durch ganz Namibia Faszinierende Rundreise von Nord nach Süd mit ausgedehnten Safaris im Etosha-NP, in den höchsten Sanddünen der Namibwüste und im Fish River Canyon. Erholsamer Ausklang auf einer namibischen Lodge. Termine: 20 Tage; ganzjährig Preis: ab € 3299,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NAM01 NAMIBIA Abenteuer Afrika – Familiensafari

Highlights Namibias auf kindgerechten Wanderungen und mit moderaten Fahrdistanzen im „coolen“ Geländefahrzeug. Speziell für Kinder (ab 7 J.) und Jugendliche. Erm. bis 11 J.: € 1700,–; bis 15 J.: € 1900,– Termine: 16 Tage; April – Okt. (Ferien) Preis: ab € 2000,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NAM0

199


Süd- und Mittelamerika Seite 200 – 235

Foto: ARGENTINIEN – Reise zum rauen Ende der Welt, bis zum Fitz Roy (Bild: Susanne Mädler) 200


Inhaltsverzeichnis  Argentinien

202 – 204, 235

 Bolivien

20 – 207, 212 – 213

 Brasilien

210 – 215

 Chile

205 – 209, 235

 Costa Rica  Ecuador

234, 235 21 – 218, 235

 Karibik

233

 Kolumbien

227, 235

 Kuba

228 – 231

 Mexiko  Peru

232 212 – 213, 224 – 22 , 235

 Venezuela

219 – 221, 235

201


Abenteuer Patagonien und Feuerland E

R

KL

ASSIK

19 Tage Wander- und Naturerlebnisreise mit festen Unterkünften

ARGENTINIEN

Der Dreizack des Fitz Roy im Nationalpark Los Glaciares

Pablo Souto und Thomas Meixner Pablo Souto ist unser Mann für Argentinien. Schon seit vielen Jahren lebt der studierte Historiker seine Liebe zum Tourismus aus und kann Ihnen so manche Geschichte erzählen, die nicht im Reiseführer steht. Unermüdlich sorgt er für all die wichtigen kleinen Dinge hinter den Kulissen, damit Sie sich auf die Schönheit des Landes konzentrieren können. Aus einem kleinen Betrieb, der sich anfangs auf off-the-track-Stadtführungen durch Buenos Aires beschränkte, hat er sein kleines, aber feines Unternehmen aufgebaut, bei dem die Nähe zum Kunden an erster Stelle steht. Unterstützt wird er dabei von seinem ehemaligen Mitarbeiter Thomas, der zwar zurück nach Europa gezogen ist, seine Liebe zu Argentinien im Allgemeinen und Patagonien im Besonderen aber nie ablegen konnte. Wenn ihn das Argentinien-Kribbeln wieder packt, begleitet Thomas manchmal unsere Patagonienreise, zuletzt im November 2010 und u. a. wieder im Februar 2012, um das atemberaubende Erlebnis noch mit einem Schuss „argentinisch-deutscher“ Leidenschaft zu krönen.

202

     

D

Leichte bis mittelschwere Tageswanderungen Übernachtung immer in festen Unterkünften Alle Höhepunkte Patagoniens und der Insel Feuerland Intensive Naturerlebnisse durch 2- bis 4-tägige Aufenthalte Leichtes Gletschertrekking auf dem Perito-Moreno-Gletscher Andenwanderung auf Feuerland mit fantastischen Ausblicken

ie Reise vereint alle Höhepunkte in Patagonien und Feuerland. Sie ist geeignet für Naturliebhaber und Wanderer, die den Komfort von festen Unterkünften einer Zeltübernachtung vorziehen. Sie bleiben immer 2 bis 4 Tage an einem Ort und die großen Distanzen werden im Flugzeug anstatt im Bus überwunden. So bleibt möglichst viel Zeit in der Natur und für ausgedehnte Wanderungen zu den schönsten Plätzen. Neben den Highlights – Perito Moreno, Fitz Roy und Torres del Paine – führen wir Sie zu besonderen Orten, die Sie nur bei dieser Reise sehen: Bei einer Andenwanderung auf Feuerland und beim Gletschertrekking auf dem Perito-Moreno-Gletscher.

Buenos Aires Gleich nach der Ankunft im Hotel im Zentrum, genießen Sie das besondere Flair der argentinischen Hauptstadt bei einem gemütlichen Stadtrundgang. Per Flugzeug geht es nach El Calafate, ins Herz Patagoniens. Perito-Moreno-Gletscher Das patagonische Inlandeis ist die größte Eismasse außerhalb der Antarktis und Grönlands. Der Perito Moreno ist einer der wenigen Gletscher, die noch kontinuierlich wachsen. Manchmal wird die Stille vom Knacken des Eises oder dem Getöse abbrechender Eisstücke durchbrochen. Das Naturschauspiel ist zu beeindruckend, um es nur


„Die Reise hat unseren Vorstellungen voll entsprochen. Unser Reiseführer Thomas hat die Sache voll im Griff gehabt. Es hat Spaß gemacht, mit Ihm zu reisen.“ Jürgen Tschirpke, Neuenhagen

ARGENTINIEN 13×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

12.11. – 30.11.11 ARG0613 10.02. – 28.02.12 ARG0614 03.11. – 21.11.12 ARG0616 09.02. – 27.02.13 ARG0617 Nov. 2013 – Feb. 2014

Auf Wanderung im Nationalpark Tierra del Fuego (Feuerland): Blick auf die Lapataiabucht

Preis

€ 4670,– EZ-Zuschlag: € 650,– (13 Nächte mögl.) Frühbucherpreis bis 20.01.12 für Reisen ab Nov. 2012: € 4480,–

Leistungen

Gletschergigant Perito Moreno

Gipfel nahe Ushuaia

Tango in Buenos Aires

aus der Ferne zu erleben. Bei einem 3-stündigen Gletschertrekking sind Sie dieser blau schimmernden Welt ganz nah – eine unvergessliche Perspektive! Zwei weitere Gletscher besuchen Sie per Katamaran. Nationalpark Torres del Paine Auf Wanderungen erkunden Sie Südamerikas schönsten Nationalpark. Die Touren können je nach Gruppenkondition flexibel gestaltet werden – geländegängige Fahrzeuge stehen zur Verfügung. Zu Fuß geht es zu den Aussichtspunkten auf die berühmten „Türme“ und den Grey-Gletscher. El Chaltén und Fitz Roy Der Nationalpark Los Glaciares liegt in der Nähe des kleinen Bergsteigerortes El Chaltén, in dem Sie die nächsten Tage übernachten. Von hier aus führt der Weg durch Lenga-Buchenwälder und vorbei an türkisfarbenen Lagunen, bis sich vor Ihnen endlich der Dreizack des Fitz Roy und die Felsnadel des Cerro Torre erhebt. Ushuaia und Feuerland Ushuaia, die Stadt „an der zum Sonnenaufgang gewandten Bucht“, erzählt in ihren Museen die

Die berühmten Türme im NP Torres del Paine

interessante Geschichte der Ureinwohner und der ehemaligen Häftlingsinsel Feuerland. Mit Ihrem Reiseleiter können Sie hier auf Erkundung gehen. Eine Wanderung führt zur Lapataiabucht, ans Ende der berühmten Panamericana und bis auf den Andenausläufer Cerro Medio direkt hinter Ushuaia. Per Schiff beobachten Sie auf dem Beaglekanal Pinguine und Seelöwen und besuchen die älteste Estancia Feuerlands. 1.– 2. 3. 4. 5. 6.– 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.–17. 8.–19.

Empfang in Buenos Aires, Stadtführung Buenos Aires–El Calafate Perito Moreno mit Gletschertrekking Gletscher auf dem Lago Argentino Nationalpark Torres del Paine NP Los Glaciares, erste Wanderung Laguna de los Tres (Fitz Roy) Laguna Torres (Cerro Torre) El Calafate–Ushuaia Lapataiabucht im NP Feuerland Beaglekanal, Pinguinkolonie Andenwanderung Cerro Medio Ushuaia–Buenos Aires Rückflug nach Frankfurt

• Linienflug mit Lufthansa ab/an Frankfurt direkt nach Buenos Aires und zurück inkl. Tax • 3 Inlandsflüge Buenos Aires–El Calafate–Ushuaia– Buenos Aires inkl. Tax • Alle Transfers und Fahrten lt. Programm im Privatfahrzeug, 2x im öffentlichen, komfortablen Reisebus • 13 Ü im Hotel/Hostería im DZ mit DU/WC, 3 Ü im Hostal/Berghütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad (DZ auf Anfrage möglich) • 4x HP (2x M als LP), 12x F • Ausflüge und Wanderungen lt. Programm • Schifffahrten lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Buenos Aires sowie zusätzlich lizensierte Bergführer auf einigen Wanderungen

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für 8 leichte bis mittelschwere Wanderungen zwischen 5 bis max. 10 h mit Tagesrucksack, ohne technische Anforderungen. Die 10-stündige Wanderung am 10. Tag kann verkürzt werden. Keine Vorkenntnisse für Gletschertrekking erforderlich; Einstellung auf teilweise raue Temperaturen und starken Wind; Komfortverzicht, Flexibilität und Teamgeist.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 60,–), Zubringerflüge ab vielen dt. Städten (€ 80,–); Nationalparkeintritte (ca. € 63,–); lokale Flughafensteuern (ca. € 12,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Tipp: Antarktis!

Von Ushuaia aus auf den sechsten Kontinent – in die Antarktis, z. B. mit der MV Plancius inkl. Kajakfahren, Bergsteigen, Wandern, Camping im Eis. Preise und Reiseverlauf auf Anfrage.

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ARG0

203


Norte Argentino – Altiplano, Regenwald und Aconcagua 21 Tage Wanderreise vom Andenhochland über den subtropischen Regenwald zum höchsten Berg Südamerikas

ARGENTINIEN 17×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

28.10. – 17.11.12 ARG0201 Ab Ende Oktober 2013

Preis

€ 4980,– EZ-Zuschlag: € 480,– (für 16 Ü möglich) Frühbucherpreis (bis 20.01.12): € 4780,–

Das 3-tägige Trekking führt zur Südwand des Aconcagua

Verlängerung Talampaya/Mondtal: Preis auf Anfrage (abhängig von Teilnehmerzahl)

Leistungen

• Direktflug mit Lufthansa ab/an Frankfurt nach Buenos Aires und zurück inkl. Tax • 3 Inlandsflüge Buenos Aires – Salta – Menoza – Buenos Aires inkl. Tax • Alle Transfers im Privatfahrzeug • Zugfahrt Salta – San Antonio de los Cobres • 16 Ü im Hotel/Hostería im DZ mit DU/WC, 2 Ü im Mehrpersonenzelt in Etagenbetten mit einfachen sanitären Anlagen • 2x VP, 17x F • Ausflüge und Wanderungen lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Buenos Aires sowie zusätzlich lizensierte Führer auf einigen Wanderungen/Ausflügen

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für 8 leichte bis mittelschwere Wanderungen zwischen 5 bis max. 10 h mit Tagesrucksack, ohne technische Anforderungen. Davon 3-tägiges Trekking am Aconcagua bis auf 4200 m, Übernachtung im festen Zeltcamp (auf 3300 m) in Etagenbetten; Komfortverzicht, Flexibilität und Teamgeist.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 60,–), Zubringerflüge ab vielen dt. Städten (€ 80,–); Nationalparkeintritte (ca. US$ 50,–), Schlafsack für Aconcagua (ca. US$ 60,–); optionale Ausflüge (10. Tag); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Mondtal (optional)

    

„Berg der 7 Farben“

Leichte bis mittelschwere Wanderungen, feste Unterkünfte Wanderung in Humahuaca-Schlucht (UNESCO-Weltnaturerbe) „Zug in die Wolken“ bis 4200 m und Salzsee Salinas Grandes Subtropischer Yunga-Regenwald im Nationalpark El Rey 3-tägiges Trekking am Aconcagua (Ü in Etagenbetten im Zelt)

D

er Norden Argentiniens ist noch nicht so bekannt wie der Süden. Zu Unrecht, wie Sie bei dieser Reise feststellen werden. Die Natur ist anders als im bekannteren Patagonien, aber nicht weniger spektakulär: Farbige Felsschluchten, wüstenhaftes Hochland mit glitzernden Salzseen, üppiger Yunga-Wald und die imposante Andenkordillere mit dem höchsten Berg Südamerikas, dem Aconcagua (6962 m). Salta und seine farbigen Schluchten Salta, „die Schöne“, ist Ausgangspunkt für die 4tägige Rundtour durch die Calchaqui-Täler und die „Muschelschlucht“, mit Übernachtung in idyllisch gelegenen Dörfern und Besuch einer Weinbodega. Im Nationalpark Los Cardones sehen Sie die namensgebenden Kandelaber-Kakteen und mit Glück auch Vicunjas. Zu Fuß erkunden Sie die ehemalige Indianerfestung Quilmes und besuchen den Berg der sieben Farben. Yungas, Zug in die Wolken und Iruya Lernen Sie die grüne Seite des Nordwestens im subtropischen Regenwald des Nationalparks El Rey kennen! Mit Glück sehen Sie Tapire, Tukane und vielleicht sogar einen Puma. Mit dem „Zug in die Wolken“ geht es in die Anden bis zum

204

Yunga-Regenwald im Nationalpark El Rey

legendären, weil höchstgelegenen EisenbahnViadukt Polvorilla (4200 m). Über weiße Salzseen Fahrt bis Purmamarca, am Berg der 7 Farben. Iruya, das nur 1000 Einwohner zählende Dorf, liegt versteckt wie ein Schatz inmitten der Berge an einer Schlucht. Von hier aus wandern Sie ins abgelegene San Isidro. Mendoza und Aconcagua-Trekking Nach einem Akklimatisationstag in der Weinstadt Mendoza beginnt das 3-tägige Trekking zum Fuße des Aconcagua mit Blick zur beeindruckenden Südwand. Wir empfehlen die 3-tägige Verlängerung zu den fantastischen Felsformationen in Talampaya-NP und Mondtal. 1.– 3. 4.– 7. 8.– 9. 10.–11. 12.–14. 15.–16. 17.–19. 20.–21.

Ankunft Buenos Aires, Flug nach Salta „Runde der Täler“, Cachi, Cafayate Yunga-Wälder im Nationalpark El Rey Wolkenzug, Salzseen, Purmamarca Humahuaca-Schlucht, Iruya, Tilcara Flug nach Mendoza, opt. Weintour Trekking im Aconcagua-NP Abreise Mendoza über Buenos Aires Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ARG02


Reise zum rauen Ende der Welt 21 Tage Trekking durch Patagonien mit 3 Tagen Kajaktour

E

R

KL

ASSIK

CHILE 9×

Anforderung

3 von 5

Termine

20.11. – 10.12.11 26.02. – 17.03.12 18.11. – 08.12.12 17.02. – 09.03.13 Ab Nov. 2013

CHI0514 CHI0515 CHI0516 CHI0517 CHI05

Preis

€ 3090,– EZ-Zuschlag: € 245,– (9 Nächte mögl.)

Blick zum Grey-Gletscher

Frühbucherpreis bis 20.01.12 (ab CHI0516): € 2960,–

Leistungen

Granittürme „Los Torres“

    

Zum Serrano-Gletscher

Pause im Valle Francés, dem schönsten Tal des NPs

Mittelschwere Trekkingtour in Patagonien Trekking durch die NPs Torres del Paine und Los Glaciares Gletscherwanderung auf dem Grey-Gletscher Kajaktour zum Serrano-Gletscher (auch für Anfänger geeignet) Typisch chilenisches Grill-Abendessen auf einer Estancia

P

atagonien – der Inbegriff von Weite und Freiheit weckt Sehnsüchte nach atemberaubender Natur und einsamen Landschaften. Tatsächlich ist dieses Fleckchen Erde ein Muss für echte Naturliebhaber. Nicht nur zu Fuß, sondern auch im Kajak sind Sie unterwegs, um diese noch einsamen, wilden Schauplätze zu finden. Erleben Sie Patagonien so intensiv wie bei keiner anderen Tour! Santiago – Patagonien Ankunft am 2. Tag in Santiago. Stadtführung und Flug nach Punta Arenas mit erstem Blick auf das riesige patagonische Inlandeis. Trekking im NP Torres del Paine Der Nationalpark gilt als der schönste Südamerikas, seine drei Granittürme sind das Wahrzeichen Patagoniens. Mit dieser Aussicht beginnt das 5-tägige Trekking, das Sie entlang türkisfarbener Seen um das imposante Torres del PaineMassiv führt. Der Aufstieg ins französische Tal belohnt mit dem Blick auf den Paine Grande (3050 m) und zum Francés-Gletscher. Vorbei am milchigen Grey-See zum gleichnamigen Gletscher, dessen faszinierende Welt aus Eis Sie bei einem Gletschertrekking erleben.

Kajaktour auf dem Serrano-Fluss Um noch fast unberührte Natur zu erleben, paddeln Sie durch die einmalig schöne und wilde Berg- und Gletscherlandschaft – eine völlig neue Perspektive! Sie übernachten zweimal in einsamen Camps am Flussufer. Per Schiff geht es zurück nach Puerto Natales. NP Los Glaciares mit Trekking zum Fitz Roy Das dreitägige Trekking von El Chalten führt durch urwüchsige Buchenwälder zu den Gletscherlagunen am Fuße des markanten Cerro Torre und des berühmten Fitz Roy bis zum Piedra del Fraile. 1.– 2. 3. 4.– 8. 9.–11. 12. 13. 14.–17. 18.–19. 20.–21.

Indiv. Anreise nach Santiago, Citytour Flug nach Punta Arenas Trekking NP Torres del Paine Kajaktour auf dem Rio Serrano Serrano-Gletscher, Puerto Natales El Calafate, Perito-Moreno-Gletscher Trekking im NP Los Glaciares Puerto Natales–Punta Arenas Santiago und indiv. Abreise

• Ab/an Flughafen Santiago de Chile • Alle Transfers lt. Programm im Privatbus bzw. guten, öffentl. Überlandbussen • 9 Ü in DZ mit DU/WC im Hotel/Hostal, 2 Ü im Refugio (Hütte) im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad, 8 Ü im gestellten 2-Pers.-Zelt • 11x VP (M als LP), 3x HP, 4x F • Stellung der Zelt- u. Campingausrüstung, Ausrüstung für Gletscherwanderung u. Kajaktour (Kajaks mit Spritzdecke) • Wanderungen und Parkeintritte lt. Programm • Träger für Camping- u. Kochausrüstung • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung und zusätzlich lokale Trekking- und Kajakguides

Anforderungen

Mittelschwere Wanderungen (4 –10 h) für geübte Wanderer mit entsprechender Kondition, ohne technische Anforderungen; Trekking im Torres del Paine NP mit dem für diese Tage erforderlichen persönlichen Gepäck (ca. 5 –10 kg, inkl. Isomatte und Schlafsack); im Fitz-Roy-Massiv nur mit Tagesgepäck; Gletscherwanderung und Kajaktour auch für Neueinsteiger möglich, da fachmännische Einweisung vor Ort; Einstellung auf teilw. raue Temperaturen und starken Wind.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Santiago de Chile und 2 Inlandsflüge (ab € 930,– zzgl. Tax, bei rechtzeitiger Buchung über uns); optionaler Ausflug zum Perito-Moreno-Gletscher (ca. US$ 50,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CHI05

205


Wüstenzauber Altiplano, Atacama und Salar de Uyuni 19 Tage Wander- und Naturerlebnisreise vom chilenischen Hochland bis zur größten Salzwüste der Welt

CHILE/BOLIVIEN

Farbenfrohes bolivianisches Hochland

Alex Koller … geboren in Chile, passionierter Bergsteiger und lizenzierter Bergführer seit 1998, hat bereits viele Berge und Vulkane in Südamerika erklommen. Mittlerweile führt er u. a. unsere Nordchile-BolivienReise sowie die Wanderreise „Auf den Spuren des Kondors“ (siehe S. 208 –209). Die Liebe zur Natur und ein profundes Wissen darüber haben auch sein Interesse an (Abenteuer-)Sportarten wie Mountainbiking, Canyoning, Skitouren, Fels- und Eisklettern geweckt. Er spricht sehr gut Deutsch, da seine Vorfahren Deutsche und Schweizer sind und er eine Zeit lang in Berghütten in Österreich gearbeitet hat. Dass er ein waschechter Chilene ist, zeigen vor allem seine Grillkünste und seine lebensfrohe Art. Auch unsere Gäste sind begeistert: „Mit Alex auf den Wanderungen hatten wir einen sehr guten Bergführer, bei dem ich mich sehr sicher und gut betreut gefühlt habe. Immer auf der Suche nach dem Besonderen und mit einem Blick für die Schönheiten der Natur.“ Kirstin Blös, Rostock

 Abwechslungsreicher Mix aus leichten bis mittelschweren Wanderungen und Besuch der schönsten Naturschauplätze  Salzseen und Bilderbuchvulkan Parinacota im Hochland  Atacamawüste mit El-Tatio-Geysir und Mond-Tal  Lagunen mit Flamingos und Lamas, riesige Uyuni-Salzwüste  Zwei Gipfelbesteigungen auf 5000er-Vulkane möglich

W

üstenfans finden in der Atacama ihr absolutes Highlight: unerwartetes Farbenspiel der Natur, reiche Tierwelt unter extremen Bedingungen und glitzernde Salzlagunen am Fuße zahlreicher Vulkangiganten. Aktiv aber nicht extrem, komfortabel aber ohne unnötigen Luxus – eine zauberhafte Wüstenreise von der trockensten Wüste zur größten Salzwüste der Erde. Die meisten Tage befinden Sie sich zwischen 3500 und 4500 m Höhe – für Gipfelstürmer bietet sich dadurch die Möglichkeit, zwei 5000er-Vulkane relativ leicht zu besteigen. Santiago und Arica Anreise über Santiago mit Stadtführung und

20

Ankunft in Arica, immergrüne Oasenstadt an der Pazifikküste in Nordchile. Rundwanderung im fruchtbaren Azapatal und Besuch der ältesten Mumien der Welt. Altiplano und Lauca-Nationalpark Vom Aymaradorf Putre, umgeben von den ersten 5000ern, starten die Wanderungen in den nächsten Tagen. Die Berglodge liegt direkt am Eingang zum Lauca-Nationalpark und zu Fuß geht es zu einer der schönsten Akklimatisationstouren im Hochland, mit reicher Flora und vorspanischen Felszeichnungen. Sie wandern am Salzsee Surire, bestaunen zartrosa Flamingos und entspannen in Thermalquellen. Vom


Alex Koller ist nicht nur ein super Reiseleiter, sondern auch ein sehr guter Bergführer. Durch seine große Bergerfahrung war es uns möglich, den Cerro Toco zu besteigen (5610 m). Seine immer positive Lebenseinstellung hat uns ebenfalls sehr gefallen. Michael Jordan, Brand-Erbisdorf

CHILE/BOLIVIEN 9×

×

Anforderung

3 von 5

Termine

08.10. – 26.10.11 05.05. – 23.05.12 07.07. – 25.07.12 06.10. – 24.10.12 04.05. – 22.05.13 13.07. – 31.07.13 02.10. – 20.10.13 Ab Mai 2014

Bilderbuchvulkan Parinacota im Lauca-Nationalpark

CHI0613 CHI0614 CHI0615 CHI0616 CHI0617 CHI0618 CHI0619 CHI06

Preis

€ 2350,– EZ-Zuschlag: € 315,– Frühbucherpreis bis 30.09.11 (ab CHI0614): € 2250,–

Leistungen

• Ab Flughafen Santiago de Chile/an Flughafen Calama • Alle Fahrten im privaten Kleinbus bzw. im AllradGeländewagen (9.–12. Tag) • 9 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 4 Ü in einfacher Berglodge in 2– 4-Bett-Zimmern mit DU/WC, 3 Ü in sehr einfacher Unterkunft in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad • 3x VP, 13x F, 1x A (Begrüßungsessen) • Wanderungen und Ausflüge lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Artenreiche Tierwelt: Lamas und Flamingos

Anforderungen Berghütte bei Putre

Salz bis zum Horizont

Lago Chungará, einem der höchst gelegenen Seen der Welt, führt der Weg an grasenden Lamas und dem Bilderbuchvulkan Parinacota vorbei. Der technisch einfache Aufstieg zum Vulkan Colorado ist möglich. Nach der anschließenden Wanderung können Sie in Thermalquellen entspannen. Salzwüste Salar de Uyuni in Bolivien Sie überqueren den Pass Colchane nach Bolivien und erreichen die mit nichts zu vergleichende, 12 000 km² große, weiße Uyuni-Salzwüste. Kleine vulkanische Inseln scheinen darin förmlich zu schweben. Zierliche Viscachas (in Südamerika lebende Chinchilla-Art) sonnen sich inmitten gigantischer Kakteen auf den warmen Felsen, der Horizont verschwimmt zwischen Himmel und Erde, rosarote Flamingos bevölkern grünliche und rötliche Lagunen, in denen sich Vulkanriesen wie der Licancabur spiegeln. Nirgendwo sonst ist Wüste so farbenfroh! Atacamawüste Die nächsten Tage übernachten Sie in dem kleinen Dorf San Pedro in der trockensten Wüste der Welt – der Atacama. Eine Wanderung im Mond-Tal führt bis zum bezaubernden Sonnen-

Aufstiegsmöglichkeit zum Cerro Toco

untergang durch Sanddünen und Salzgebirge. Zu Fuß geht es im Rio-Grande-Tal vom Ausgangspunkt auf 4000 m die Andenhänge hinab durch Schluchten aus buntem Vulkangestein. Im eisigen Morgengrauen besuchen Sie die heißen El-Tatio-Geysire und baden dann in Thermalquellen – in rekordverdächtigen 4300 m Höhe! Ein weiterer Wandertag führt durch die mit riesigen Kakteen bewachsene Guatin-Schlucht. Als krönenden Abschluss können Sie fakultativ den Cerro Toco (5604 m) erklimmen, der mit Ausblicken über die ganze Atacamapfanne und bis nach Bolivien belohnt. Optimal akklimatisiert, ist dies für ambitionierte Bergwanderer gut zu schaffen. 1.– 3. 4. 5.– 8. 9. 10.–13. 14.–16. 17. 18.–19.

Indiv. Anreise über Santiago nach Arica Azapa-Tal, Mumienmuseum Hochland bei Putre, Lauca-NP Cerro Colorado 5030 m, Thermalquellen Salzwüste Uyuni, Bolivien Atacamawüste, El-Tatio-Geysir Gipfelmöglichkeit Cerro Toco, 5604 m Individuelle Abreise ab Calama

Leichte bis mittelschwere Wanderungen ohne technische Anforderungen (Dauer 2 bis 8 h) mit Tagesgepäck, die jedoch durch die Höhe zwischen 3600 und 4500 m als anstrengender empfunden werden. Fakultativ zwei Gipfelbesteigungen bis 5600 m möglich. Trittsicherheit, da teilweise geröllige Pfade, Teamfähigkeit. Komfortverzicht, vor allem in der Salzwüste 3 Ü in sehr einfachen Unterkünften, in denen es nachts sehr kalt werden kann. Wir empfehlen die Mitnahme eines Schlafsacks bis mind. 0 °C Komfortbereich (auch vor Ort ausleihbar).

Zusatzausgaben

Flug an/ab Santiago de Chile sowie Inlandsflüge Santiago–Arica/Calama–Santiago (ab € 1380,– inkl. Tax über uns buchbar); nicht genannte Mahlzeiten (ca. US$ 10,– pro Mahlzeit), Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CHI0

207


Auf den Spuren des Kondors 20 Tage Wanderreise in Zentral- und Südchile mit 2-tägigem Andentrekking

E

R

KL

ASSIK

CHILE

Hüttentrekking im Nationalpark Torres del Paine, im Hintergrund die „Hörner“

Zentralchile … gilt als Geheimtipp, da es von den meisten Reiseführern noch vernachlässigt wird. Dabei haben die Anden ca. 250 km südlich von Santiago ein optimales Klima für Wander- und Trekkingtouren sowie eine abwechslungsreiche, wunderschöne Landschaft zu bieten: Aktive Vulkane, dichte Wälder, riesige Gletscher und heiße Quellen in der kaum besuchten Andenwelt warten darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Ehemalige Reiseteilnehmer sind sich dabei einig, dass die Reise tolle Wanderungen mit einem intensiven Naturerlebnis verbindet: „Absolutes Highlight dieser Reise waren die 2 Tage auf dem Enladrillado-Trek im Nationalpark Altos de Lircay. Wir hatten sehr gutes Wetter, dazu diese einmalige spektakuläre Landschaft mit schneebedeckten Vulkanen und Frühsommerblüte, weniger Touristen als im Torres del Paine, rustikale Zeltunterkunft bzw. Schlafen unter freiem Himmel in stiller Natur, Grillfleisch direkt vom Feuer und die Begleitung mit Packpferden.“ Kirstin Blös, Rostock

 Leichte bis mittelschwere Wanderungen in bekannten sowie auch in abgelegenen Nationalparks, die als Geheimtipp gelten  2-tägiges Andentrekking zum Enladrillado-Plateau  Vulkanwandern im nördlichen Teil des Seengebietes  Hüttentrekking im schönsten Nationalpark Südamerikas  Übernachtung in festen Unterkünften (1x im Zelt)

C

hile birgt auf seinen 4300 km Länge zahlreiche Nationalparks und spektakuläre Landschaften: Aktive Vulkane ragen über urtümliche Araukarienwälder, riesige Gletscher speisen tiefblaue Seen. Auf dieser Reise erwandern Sie im ersten Teil wunderschöne Landschaften in Zentralchile und im Seengebiet, die noch als Geheimtipp gelten. Abschließender Höhepunkt der Reise ist das 5-tägige Hüttentrekking im schönsten Nationalpark Chiles, im Torres del Paine. Valparaiso und Nationalpark Campana Nach der Ankunft in Santiago de Chile (2. Tag morgens) erkunden Sie das Küstenstädtchen

208

Valparaiso. Dann führt die erste Wanderung in den NP La Campana, ein Geheimtipp in der nahegelegenen Küstenkordillere, wo noch die letzten Bestände der Chilepalme zu bestaunen sind – ein Traum für Botaniker und Wanderer! Andentrekking im Nationalpark Altos de Lircay In der Weinregion Maule liegt die familiäre Unterkunft. Abseits vom Massentourismus genießen Sie die unberührte Natur bei einer Wanderung zum Regenbogen-Wasserfall. Danach starten Sie mit Packpferden das Andentrekking zum Enladrillado-Plateau. Die spektakuläre, 2tägige Rundwanderung bietet auf kleinem Raum


„Die Reise war für mich eine der entspannendsten und erholsamsten überhaupt, ein intensives Naturerlebnis, und ich erinnere mich bestimmt noch in vielen Jahren gerne daran. Meine Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen …“

CHILE 5×

11×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

06.11. – 25.11.11 27.11. – 16.12.11 08.01. – 27.01.12 29.01. – 17.02.12 19.02. – 09.03.12 11.03. – 30.03.12 04.11. – 23.11.12 25.11. – 14.12.12 16.12. – 04.01.13

Enladrillado-Plateau, eine Station auf dem 2-tägigen Trekking (5.–7. Tag)

CHI0226 CHI0227 CHI0228 CHI0229 CHI0230 CHI0231 CHI0232 CHI0233 CHI0234

06.01. – 25.01.13 CHI0235 27.01. – 15.02.13 CHI0236 17.02. – 08.03.13 CHI0237 10.03. – 29.03.13 CHI0238 Ab November 2013

Preis

€ 2370,– EZ-Zuschlag Hotel: € 160,– (5 Nächte mögl.) Bei 6 weiteren Nächten auf Wunsch EZ gegen Aufpreis möglich. Frühbucherpreis bis 20.01.12 (ab CHI0232): € 2250,–

Leistungen Vulkan Llaima im Nationalpark Conguillo

Chilenischer Grillabend

Grey-See

großartige Eindrücke und beeindruckende Aussichten! Sie übernachten einmal im Zelt und abends gibt es frisch Gegrilltes direkt vom Feuer. Araukarien und Nationalpark Conguillío Die nächsten Tage wandern Sie im noch ursprünglichen, nördlichen Seengebiet. Hier trotzten die Mapuche, die Ureinwohner Chiles bis ins 19. Jahrhundert der Kolonisation und Besiedlung durch europäische Einwanderer. Direkt von der Hütte aus geht es zu Fuß durch wunderschöne, tausendjährige Araukarienwälder, dem 2865 m hohen, noch aktiven Vulkan Lonquimay entgegen. Im Nationalpark Conguillío, der zu den schönsten des Landes zählt, führt der Weg durch die wilde Berglandschaft rund um den Captrén-See, in dem sich der Vulkan Llaima spiegelt. Patagonien und Pinguine Sie erreichen den Südzipfel des Kontinents per Flug und überqueren dabei das patagonische Inlandeis – riesige Gletscherströme zwischen Pazifik und der weiten Pampa Patagoniens, aus denen spitze Granitzacken emporragen. Hier besuchen Sie die putzigen Magellan-Pinguine, die nur in Südamerika vorkommen.

Wanderung zum Regenbogenwasserfall am 5. Tag

Hüttentrekking im Nationalpark Torres del Paine Die Mapuche nennen diese Berglandschaft „Türme des blauen Himmels“. Auf einem gut ausgebauten Wegenetz erkunden Sie die außergewöhnliche Fauna und Flora per pedes. Der bekannte Trail mit Übernachtung in urgemütlichen Berghütten führt durch den spektakulären Südteil des Parks, von den drei Granitspitzen – Los Torres – bis zum riesigen Inlandeis am Grey-Gletscher. 1.– 2. 3. 4. 5.– 7. 8. 9.–10. 11. 12. 13.–17. 18. 19.–20.

Individuelle Anreise nach Santiago Wanderung im NP Campana Vina del Mar – Talca NP Altos de Lircay Talca – Curacautín NP Conguillío: Vulkan Lonquimay/Llaima Temuco – Punta Arenas Puerto Natales, Pinguinkolonie Hüttentrekking im NP Torres del Paine Punta Anrenas – Santiago Individuelle Abreise

• Ab/an Flughafen Santiago de Chile • Alle Fahrten im privaten Kleinbus, teilw. im komfortablen, öffentlichen Bus, ab 8 Teiln. alle Fahrten im privaten Kleinbus • 5 Ü in Hotels im DZ mit DU/WC, 11 Ü in Hütten/ Pensionen im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad, 1 Ü im gestellten Zelt • 1x HP, 17x F • 10 geführte Wanderungen • Alle Ausflüge und Eintritte lt. Programm • Packpferde, Stellung Koch- und Campingausrüstung (2-Pers.-Zelte, Schlafsack, Isomatte) während des Enladrillado-Treks (6.–7.Tag) • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Leichte bis mittelschwere Wanderungen für geübte Wanderer mit guter Kondition, da mitunter größere Höhenunterschiede überwunden werden müssen, jedoch ohne technische Anforderungen (1x 3 h, 7x 5 –7 h, 2x 8 –10 h), nur mit Tagesgepäck. Für die 5-tägige Hüttenwanderung (insgesamt 55 km) mit dem für diese Zeit erforderlichen persönlichen Gepäck inkl. Schlafsack (kann in den Hütten gemietet werden). Einstellung auf raue Temperaturen und starken Wind.

Zusatzausgaben

Flug nach Santiago de Chile und zurück, sowie Inlandsflüge Puerto Montt – Punta Arenas – Santiago (insgesamt ab € 1390,– inkl. Tax über uns buchbar); nicht genannte Mahlzeiten (US$ 10 –15,– pro Mahlzeit), Getränke; optional Schlafsackmiete Hüttentrekking (US$ 10,– pro Tag); Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CHI02

209


Chapada Diamantina, Atlantischer Regenwald und Rio E

R

KL

ASSIK

19 Tage Kultur- und Wanderreise von Salvador da Bahia nach Rio de Janeiro mit Baden auf Ilha Grande

BRASILIEN

Der Blick schweift über die beeindruckende Landschaft der Chapada Diamantina

Rainer Dungs Seit vier Jahren führt Rainer Dungs unsere Gruppen auf leichten bis mittelschweren Wanderungen durch die faszinierende Naturkulisse der Chapada Diamantina und durch den Atlantischen Regenwald. Hier ist der deutschstämmige Brasilianer auch zu Hause und kennt sprichwörtlich jeden Baum und Strauch. Auf seiner Lodge übernachten Sie während der Wandertage im Atlantischen Regenwald. Rainer ist in Rio geboren und aufgewachsen – er ist also ein echter „Carioca“, auch wenn man es ihm nicht ansieht. Nach einer Gärtnerlehre im Palmengarten Frankfurt, hat er in den USA, in Deutschland und der Schweiz gearbeitet. Im Jahr 2008 zog es ihn endgültig nach Brasilien, wieder auf seine Lodge. Hier kann er seinen Gästen die Besonderheit des Atlantischen Regenwaldes näher bringen und selbst bei der Aufforstung dieses bedrohten Ökosystems mithelfen. Ihm ist es wichtig, dass Sie sich in Brasilien wie zu Gast bei Freunden fühlen und neben den Wanderungen auch ausreichend Zeit zum Entspannen und Baden haben – Urlaub für die Seele!

     

Optimaler Mix aus Wandern, Natur, Kultur, Entspannung Unterwegs in den kulturreichsten Regionen Brasiliens Geheimtipp: artenreicher Atlantischer Regenwald Übernachten bei Familien in der Chapada Diamantina Baden und Wandern auf der autofreien Insel Ilha Grande Tourleitung durch den Deutsch-Brasilianer Rainer Dungs

A

uf dieser Reise erleben Sie das wahre Brasilien abseits vom Massentourismus und die Highlights wie Rio de Janeiro und Salvador da Bahia. Naturbegeisterte Wanderer können versteckte Schönheiten wie das Tafelgebirge Chapada Diamantina, den Atlantischen Regenwald und die paradiesische Insel Ilha Grande entdecken. Sie erleben den Kulturreichtum des Landes, geprägt von afrikanischen, portugiesischen und deutschen Einwanderern. Neben den Aktivitäten bleibt genügend Zeit zum Entspannen, Baden und Sammeln von Eindrücken. Salvador da Bahia Rundgang in der afrikanisch geprägten Stadt,

210

die für Musik, Kirchen und Lebensfreude berühmt ist. Besuch des historischen Zentrums Pelourinho (UNESCO-Weltkulturerbe). Genießen Sie einen echt brasilianischen Kaffee und den Sonnenuntergang am Atlantik. Chapada Diamantina Das Tafelgebirge liegt 430 km westlich von Salvador da Bahia. Das ruhige Städtchen Lençóis, das im 19. Jh. durch die Diamantensucher reich wurde, ist heute der Ausgangspunkt für den Besuch des Nationalparks. Nicht nur wegen der landschaftlichen Schönheit mit Tafelbergen, Canyons, Wasserfällen und Höhlen ist die Chapada Diamantina sehenswert. Hier wachsen auch


„Nicht nur Brasilien ist eine Reise wert, sondern auch Rainer Dungs macht diese Reise erst zu einem besonderen Erlebnis. Er kümmert sich stets mit sehr viel Herzlichkeit und Einfühlungsvermögen um seine ‚Schutzbefohlenen’. Rainer und Brasilien – einfach toll!“ Birgit und Dr. Bernd Melzer, Dresden

BRASILIEN 1 ×

Anforderung

2 von 5

Termine

16.09. – 04.10.11 18.11. – 06.12.11 09.03. – 27.03.12 04.05. – 22.05.12 06.07. – 24.07.12 19.10. – 06.11.12 Ab März 2013

Beim Wandern gibt es immer wieder Abkühlung

BRA0716 BRA0717 BRA0718 BRA0719 BRA0720 BRA0721 BRA07

Preis

€ 2740,– EZ-Zuschlag: € 285,– (außer 5.– 6. Tag) Frühbucherpreis bis 30.09.12 (ab BRA0718): € 2630,–

Leistungen

Unterkunft: Die gemütliche Eco-Lodge

Ilha Grande

Kochkurs

Blick auf Rio und den berühmten „Zuckerhut“

über 60 Orchideenarten und seltene Bromelien. Das Trekking zählt zum schönsten, das Brasilien zu bieten hat und auch weltweit gehört es zu den Top Ten! Sie übernachten bei Einheimischen in Doppelzimmern. Es gibt weder Autos, elektrisches Licht noch Telefon. Während der Wanderungen gibt es immer Möglichkeiten zum Baden, unter Wasserfällen oder in natürlichen Pools.

willkommen. Sie übernachten in den urigen Holz-Blockhäusern, mitten in den Bergen. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet Sie: Wanderungen, Koch- und Tanzabend (wer möchte), Baden im Naturpool und Käferfahrt. Unser Reiseleiter ist hier aufgewachsen und kennt dadurch viele Einheimische, z. B. den Künstler Nego, dem Sie auch einen Besuch abstatten können.

Rio de Janeiro Flug nach Rio und erster Spaziergang im zentral gelegenen Stadtviertel Flamengo, das noch von wenigen Touristen besucht wird. Vom Corcovado Blick auf „die schönste Stadt der Welt“ mit ihren Stränden und Bergen im Hintergrund. Weiter geht es mit einem Zwischenstopp im Künstlerviertel Santa Teresa über die Strände Ipanema und Copacabana zum Zuckerhut.

Ilha Grande Die autofreie Insel mit wunderschönen Stränden und viel unberührter Natur ist mit Bergregenwald bewachsen. Auf Wanderungen kann man z. B. Brüllaffen, Papageien, Wasserschildkröten und eine seltene Delfinart aufspüren. Idyllische Strände laden zum Baden ein, optional sind Tauchen oder Bootsausflüge möglich.

Atlantischer Regenwald Ankunft im Orgelgebirge auf 1200 m mitten im Atlantischen Regenwald. Der sogenannte Mata Atlântica, der früher die gesamte Ostküste Brasiliens bedeckte, ist älter als der Amazonasregenwald und hat eine größere biologische Vielfalt. Rainer heißt Sie auf seiner Eco-Lodge mit einem typisch brasilianischen Abendessen

1.– 2. 3.– 8. 9.–10. 11.–13. 14.–17. 18.–19.

Ankunft in Salvador, Stadtführung Lençois, Chapada Diamantina Rio de Janeiro Atlantischer Regenwald Inselparadies Ilha Grande Rückflug von Rio de Janeiro

• Ab Salvador Flughafen/an Rio de Janeiro Flughafen • Alle Transfers lt. Programm • 2 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 7 Ü in landestypischen Posadas im DZ mit DU/WC, 4 Ü auf der Eco-Lodge im DZ mit DU/WC, 3 Ü bei Einheimischen im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad, 1 Ü in Schlafsesseln im komfortablen Nachtbus mit WC • 3x VP (1x M als LP), 1x HP, 13/*12x F • Alle Eintrittsgelder (Zuckerhut, Corcovado, NP Chapada Diamantina und Höhlen) • Zusätzlicher Guide auf Wanderungen im Regenwald • Deutsch sprechender schulz aktiv-Reiseleiter

Anforderungen

Normale bis gute Kondition, 11 leichte bis mittelschwere Wanderungen von 2 bis 6 h mit Tagesgepäck bis auf 1500 m, max. 350 m Höhenunterschied sind pro Tag zu überwinden, immer wieder Zeit zum Baden und Entspannen; Toleranz, Teamgeist und Flexibilität.

Zusatzausgaben

Flug an Salvador da Bahia/ab Rio de Janeiro sowie Inlandsflug Salvador–Rio (ab € 650,- zzgl. Tax über uns buchbar), Rail&Fly (€ 35,–), innerdeutsche Zubringerflüge nach Frankfurt, München oder Hamburg über uns buchbar (€ 80,– zzgl. Tax), Flughafengebühren (ca. € 28,–); nicht genannte Mahlzeiten (ca. € 15,–/Tag) und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BRA07

211


Mythos Amazonien 20 Tage Amazonas-Expedition durch Peru, Bolivien und Brasilien

E

R

KL

ASSIK

AMAZONIEN

Blick über den Fluss „Madre de Dios“, der sich gemächlich durch scheinbar endlosen Regenwald windet

Oliver und Carolina Olivers (oben) erste Expedition auf dem Amazonas führte ihn 1985 in 9 Monaten von Belém, Brasilien bis nach Puerto Maldonado in Peru: „Seitdem bin ich fasziniert von so viel Überfluss in diesem tropischen Regenwald. Zurück in Italien, meiner Heimat, organisierte ich in den nächsten 7 Jahren meine Rückkehr nach Brasilien. 1992 kam ich mit nur einem Ziel nach Peru: der Regenwald am Fluss Madre de Dios. Fünf Jahre arbeitete ich als Park Ranger im Manú-Nationalpark und fuhr Besucher mit kleinen Motorbooten in die geschützte Zone des Nationalparks. 1998 wurde ich offizieller Guide für den Manú-Nationalpark und führe seitdem ca. 30 Gruppen unterschiedlicher Nationalitäten jedes Jahr.“ Begleitet wird Oliver von seiner peruanischen, Deutsch sprechenden Frau Carolina (unteres Bild), die sich ebenfalls sehr gut mit der einheimischen Flora und Fauna auskennt. Eine lokale Begleitmannschaft aus Trägern und Bootsführern unterstützt die Expedition. Auf die Qualität der Ausrüstung und der Boote sowie auf die Erfahrung der Mannschaft legen beide großen Wert, um alle Gäste sicher von Cuzco bis Manaus zu bringen.

212

 Anspruchsvolle Dschungeltour mit Expeditionscharakter  Intensive Tierbeobachtungen in der Schutzzone 2 und 3 des Manú-Nationalparks, dem letzten Urwaldparadies der Erde  Übernachtung bei Machiguenka- und Amakaeri-Indianern  Besuch bei Goldwäschern und Paranusssammlern  Manaus – Hafenmarkt und Amazonas-Zusammenfluss

D

iese außergewöhnliche Reise führt durch Peru, Bolivien und Brasilien, durch weite Teile Amazoniens, die eine faszinierende Vielfalt an Flora und Fauna mit noch intaktem Regenwald besitzen. Abseits vom Massentourismus erleben Sie diesen Naturreichtum im Manú-Nationalpark, aber auch Missstände, die die „Lunge der Welt“ gefährden, wie der Abbau in Goldminen und großflächige Rodungen. Sie erhalten einen intensiven Einblick in die Lebensweise der Einheimischen, übernachten bei Indianern und sind zu Gast bei den Paranusssammlern und Goldsuchern. Transportmittel sind die jeweils besten vor Ort – dies kann der klimatisierte Bus oder die Ladefläche eines LKWs sein.

Peru – Cuzco und Heiliges Tal der Inka Von Lima Flug nach Cuzco ins Andenhochland und Besuch historischer Stätten der sagenumwobenen Inka-Kultur im Heiligen Tal. Letzte Vorbereitungen auf Ihre Expedition. Peru – Manú-NP und Amarakaeri-Reservat Der Manú-Nationalpark zählt zu den ökologisch wertvollsten Regenwaldgebieten mit dem größten Artenreichtum der Erde. Sein Gebiet erstreckt sich von den Anden in 4000 m Höhe über den Nebelwald bis ins Amazonastiefland. Er beherbergt über 15.000 Pflanzenarten, bis zu 1000 Vogelarten und 200 Säugetierarten (u. a. Raubkatzen, Brillenbären, Affen, Riesenotter,


„Das absolute Highlight war die noch intakte Natur des Manú-Parks. Glücklicherweise verirren sich nur wenige Touristen hierher. Dieses ist der eigentliche Vorteil des Manú-Nationalparks – die bisher noch gesteuerte Führung von Besuchern in diesen Dschungelabschnitt. So etwas haben wir uns auf unseren Regenwaldreisen immer gewünscht.“ Michael und Beate Gurle, Ostseebad Baabe

AMAZONIEN 7×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

Im Manú-Nationalpark wird das Boot entladen – alle packen mit an

23.10. – 11.11.11* 12.02. – 02.03.12* 15.04. – 04.05.12 03.06. – 22.06.12 29.07. – 17.08.12 23.09. – 12.10.12 04.11. – 23.11.12 03.02. – 22.02.13 14.04. – 03.05.13 Ab Juni 2013

PER0151 PER0152 PER0153 PER0154 PER0155 PER0156 PER0157 PER0158 PER0159 PER01

Preis

*€ 3200,–/€ 3350,– EZ-Zuschlag: € 130,– (7 Nächte möglich) Frühbucherpreis bis 15.10.11 (ab PER0153): € 3200,–

Leistungen Unterkunft im Dschungel, am Madre de Dios

Jaguar im Manú-NP

Mädchen beim Weben

Wasserschweine und Tapire). Um die letzten Primärregenwälder zu erleben, besuchen Sie nicht nur die Schutzzone 3, in der Landwirtschaft erlaubt ist, sondern auch die Schutzzone 2, die nur mit besonderer Genehmigung besucht werden darf. Mit Glück sehen Sie hier den seltenen Jaguar! Sie übernachten in Camps bei den ansässigen Machiguenka-Indianern. Im Regenwaldgebiet der Amarakaeri beobachten Sie Papageien an einer Minerallecke. Mit einem typischen Einbaumkanu befahren Sie den Sandoval-See zur Tierbeobachtung. Außerdem besuchen Sie das quirlige Puerto Maldonado. Bolivien – Goldwäscher und Paranüsse Ein Abenteuer ganz besonderer Art, da die touristische Infrastruktur in diesem Teil Boliviens fast vollkommen unbekannt ist! Hautnah erleben Sie, was es für die Einheimischen bedeutet, in Amazonien zu überleben. Sie lernen die Goldsucher auf Ihren Flößen kennen und die Paranuss-Sammler bei Ihrer Arbeit, wobei sogar der Besuch einer Paranussfabrik auf dem Programm steht. Transportmittel ist meist die Ladefläche eines Pickup – üblich in Amazonien, ein manchmal staubiges Abenteuer, das mit einer abendlichen Dusche belohnt wird.

Begegnung mit Einheimischen in Bolivien

Brasilien – Porto Velho und Manaus Von Portho Velho fliegen Sie nach Manaus, das Tor zum Amazonas, und erkunden diese legendäre Stadt mit Prachtbauten wie dem berühmten Opernhaus und dem eindrucksvollen Fischmarkt. Natürlich fahren Sie auch zum Zusammenfluss des Rio Negro und Solimões: Weiß- und Schwarzwasser bilden hier erst den Amazonas! Optional können Sie als Verlängerung eine 6-tägige Tour mit einem typischen Amazonasdampfer unternehmen, wo die Wildnis Amazoniens greifbar am Flussrand beginnt. 1.– 3. 4. 5. 6.– 7. 8.–10. 11.–12. 13. 14. 15.–16. 17.–18. 19.–20.

Ankunft in Lima, Cuzco, Heiliges Tal Passüberquerung und Bergnebelwald Orchideen, Fluss Madre de Dios Besuch bei Machiguenka-Indianern Tierbeobachtung im Manú-NP Papageienlecke, Amarakaeri-Reservat Bolivien, Paranussfarm, Goldsucherfloß Besuch bei Paranusssammlern Kastanienfabrik, Off-Road bis Brasilien Pto. Velho, Manaus, Hafenmarkt Indiv. Abreise oder Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/PER01

• Ab Lima Flughafen/an Manaus Flughafen • Inlandsflug Lima–Cuzco und Porto Velho–Manaus inkl. Tax • Alle Transfers lt. Programm • 7 Ü in einfachen Hotels und Lodges im DZ mit DU/WC, 7 Ü in Bungalows/Hütten in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad/Außentoilette, 4 Ü im Zelt • 9x VP, 8x F • Stellung der Expeditonsausrüstung (Zelte, Unterlegmatten, Camping-Küchenausstattung, Erste Hilfe, Werkzeuge) • Begleitpersonal (Träger, Bootsführer, Helfer und lizensierte, lokale Reiseleitung für den Manú-NP) • Englisch sprechende Flughafenassistenz in Lima • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab Cuzco Flughafen/an Manaus Flughafen

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für Wanderungen auf teilweise schlammigen Pfaden und bei tropischem Klima; Toleranz und Verständnis gegenüber Einheimischen, Wartezeiten und fehlender Infrastruktur; Komfortverzicht, Teamgeist.

Zusatzausgaben

Flug an Lima/ab Manaus (ab € 830,– zzgl. Tax über uns buchbar); Eintritt NP Manú (ca. US$ 50,–) und Wendeltreppe auf den Saibabaum (ca. US$ 15,–); opt. Flusskreuzfahrt ab/an Manaus (6 Tage, ab € 1165,–); nationale Flughafengebühren (ca. US$ 50,–); Aus- und Einreisegebühren (ca. US$ 20,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweis

Bei der Einreise von Bolivien nach Brasilien ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben.

213


Südbrasilien multiaktiv 15 Tage Regenwaldtrekking, Canyoning, Wandern im Hochland, Wildwasserkajak und Baden

BRASILIEN 10×

Anforderung

2 von 5

Termine

23.09. – 07.10.11 14.10. – 28.10.11 28.10. – 11.11.11 11.11. – 25.11.11 25.11. – 09.12.11* 09.12. – 23.12.11* 07.01. – 21.01.12* 21.01. – 04.02.12* 04.02. – 18.02.12* 25.02. – 10.03.12* 10.03. – 24.03.12

BRA0213 BRA0214 BRA0215 BRA0216 BRA0217 BRA0218 BRA0219 BRA0220 BRA0221 BRA0222 BRA0223

31.03. – 14.04.12** 21.04. – 05.05.12 19.05. – 02.06.12 01.09. – 15.09.12 15.09. – 29.09.12 29.09. – 13.10.12 20.10. – 03.11.12 03.11. – 17.11.12** 24.11. – 08.12.12 08.12. – 22.12.12* Ab Januar 2013

BRA0224 BRA0225 BRA0226 BRA0227 BRA0228 BRA0229 BRA0230 BRA0231 BRA0232 BRA0233 BRA02

Begegnung während des Trekkings im Atlantischen Regenwald

Preis

2011: € 1775,–/*€ 1975,– EZ-Zuschlag: € 300,–/*€ 570,– Reiseverlauf für 2011 www.schulz-aktiv-reisen.de 2012: € 1855,–/*€ 1970,–/**€ 1930,– EZ-Zuschlag: € 280,–/*€ 350,–/**€ 350,–

Leistungen

Ab/an Flughafen Florianópolis Willkommensdrink/Caipirinha Alle Transfers und Aktivitäten lt. Programm 8 Ü in Strandposada im DZ mit DU/WC, 2 Ü im Haus einer einheimischen Familie im DZ/Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad, 2 Ü im Zelt mit einfachen sanitären Anlagen • 7x VP (6x M als LP), 4x HP (1x A als Churrasco, das typische Grillessen), 1x F, 1x A (Churrasco) • Alle Eintrittsgebühren • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung • • • •

Anforderungen

Normale körperliche Kondition, Abenteuerlust, Teamfähigkeit, Toleranz. Vorkenntnisse in den einzelnen Aktivitäten sind nicht notwendig, eine Einführung erfolgt jeweils vor Ort. Sie müssen schwimmen können.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Florianópolis (ab € 1160,– inkl. Tax über uns buchbar); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Aktivitäten; Trinkgelder

Reisehinweis

Südbrasilien und der Küstenregenwald sind malariafreies Gebiet.

Vorprogramm/Verlängerung • 3 Tage Iguaçu-Wasserfälle € 630,– p. P. im DZ (bei 2 Teilnehmern) • 4 Tage Rio de Janeiro € 440,– p. P. im DZ (bei 2 Teilnehmern) • 5 Tage Walbeobachtung/Strand € 690,– p. P. im DZ (bei 2 Teilnehmern)

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 10 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

214

Wildwasser-Kajak

    

Bananen, eigene Ernte

Regenwaldtrekking

Abenteuerreise mit Badetagen in paradiesischer Natur Trekking mit Lagerfeuer und Canyoning im Küstenregenwald Wildwasserkajak – pro Teilnehmer ein Profi-Guide Besuch bei Guaraní-Indianern; Übernachtung bei Einheimischen Wandern, Kajaktour und Baden auf der Insel Florianópolis

U

nsere seit Jahren beliebte Abenteuerreise führt nach Südbrasilien, das auf kleiner Fläche eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt bietet – wunderschöne Strände, den Atlantischen Regenwald, weite Hochebenen mit Araukarienwäldern, wilde Flüsse, Wasserfälle und Gebirgszüge. Ideal für jeden, der sich aktiv betätigen und ohne viele Inlandsflüge abseits der Touristenpfade Land und Leute ursprünglich und ungezwungen kennenlernen möchte. Atlantischer Regenwald Empfang durch Reiseleiter Addi („Einer der besten Guides!“) und Fahrt zur Unterkunft direkt am schönen, noch einsamen Strand. Zur Begrüßung typisch brasilianischer Grillabend. 3-tägiges Trekking im Atlantischen Regenwald mit Übernachtung im Zeltcamp am Flussufer. Wanderungen (3–5 h) am Affenfelsen und Canyoning mit Baden unter einem Wasserfall. Das Abendessen wird am Lagerfeuer gegrillt. Bergland mit Canyons Die höchsten Berge Südbrasiliens liegen mit fast 2000 m bei Urubici. Hier wandern Sie durch Canyons und auf dem Hochplateau, besuchen die hier lebenden Guaraní-Indianer und übernach-

ten bei einer einheimischen Familie in Doppelzimmern. Auf dem Weg zurück zur Küste erleben Sie auf dem Fluss Cubatão beim Wildwasserkajak traumhafte Natur und Adrenalin pur. Strände und Insel Florianópolis Auf der „magischen Insel“ ist Ihr Quartier direkt am Strand. Von hier geht es zum Sandboarden und Reiten durch wunderschöne Dünenlandschaft. Im Kajak befahren Sie die Lagune Lagoa do Peri und sehen mit Glück Papageien und Kaimane. Ein Tag steht zur freien Verfügung zum Baden, Relaxen oder für eine opt. Wanderung zur nur zu Fuß erreichbaren Lagoinha do Leste. 1.– 2. 3.– 5. 6. 7.– 8. 9. 10. 11.–12. 13. 14.–15.

Indiv. Anreise über Rio/São Paul Trekking und Canyoning im Regenwald Strandtag in Estaleiro Canyons u. Indianer Serra Catarinense Wildwasserkajakexpedition Strandtag auf Florianópolis Wandern, Reiten, Kajak Florianópolis Strandtag auf Florianópolis Indiv. Abreise oder Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BRA02


Naturparadies Amazonas, Pantanal und Iguaçu 17 Tage Dschungelleben, Urwaldexkursionen, Tierbeobachtungen, Schnorcheln und Wasserfälle

BRASILIEN 14×

Anforderung

1 von 5

Termine

30.09. – 16.10.11* BRA0635 21.10. – 06.11.11* BRA0636 11.11. – 27.11.11* BRA0637 25.11. – 11.12.11* BRA0638 30.03. – 15.04.12 BRA0639 06.04. – 22.04.12 BRA0640 27.04. – 13.05.12 BRA0641 18.05. – 03.06.12 BRA0642 25.05. – 10.06.12 BRA0643

Tapir im Vogelparadies Pantanal

15.06. – 01.07.12 13.07. – 29.07.12 03.08. – 19.08.12 24.08. – 09.09.12 14.09. – 30.09.12 28.09. – 14.10.12 19.10. – 04.11.12 April – Okt. 2013

BRA0644 BRA0645 BRA0646 BRA0647 BRA0648 BRA0649 BRA0650 BRA06

Preis

*€ 2175,–/€ 2295,– EZ-Zuschlag 2011: € 690,–/2012: € 845,–

Leistungen

Abend am Amazonas

    

Auf Jaguarsafari

Iguaçu-Wasserfälle

Naturerlebnisreise mit vielen Tierbeobachtungen Insgesamt 4 Tage im Amazonas-Regenwald bei Manaus Wanderung in der Hochebene Chapada dos Guimarães Tierparadies Pantanal: Ausflüge zu Fuß und per Kanu Iguaçu-Wasserfälle: argentinische und brasilianische Seite

D

ie ideale Reise für Tier- und Naturliebhaber, da sie die beiden Tierparadiese Amazonas und Pantanal mit dem Besuch der beeindruckenden Wasserfälle von Iguaçu verbindet. Sie ist besonders für Reisende geeignet, die Ursprünglichkeit und weitgehend unberührte Natur suchen. Die Unterkünfte sind rustikal, familiär und legen Wert auf Nachhaltigkeit. Amazonasgebiet Von Manaus startet das Abenteuer per Boot, am Zusammenfluss des Amazonas aus Gelb- und Schwarzwasser vorbei, bis zur 80 km entfernten Urwald-Lodge. Im größten zusammenhängenden Regenwaldgebiet der Erde erleben Sie auf Bootsfahrten und bei Wanderungen die unglaubliche Flora und Fauna des Dschungels. Besuche bei Einheimischen ermöglichen einen Einblick in deren Alltagsleben. Pantanal Den zweiten Teil der Reise verbringen Sie im Pantanal. In diesem Naturparadies entdecken Sie die Pflanzen- und Tierwelt per Boot und zu Fuß. Sie übernachten in rustikalen, sehr schön gelegenen Lodges inmitten unberührter Natur. Hier finden Vogelliebhaber ein wahres Paradies,

und auch zahlreiche andere Tiere, z. B. Riesenotter, Tapire, Kaimane und mit Glück sogar ein Jaguar können beobachtet werden. Außerdem gehören eine Wanderung in der Chapada dos Guimarães und Schnorcheln im glasklaren Wasser des „verzauberten Aquariums“ zu den Highlights. Iguaçu-Wasserfälle Der letzte Abschnitt Ihrer Reise führt Sie zu den gigantischen Iguaçu-Wasserfällen. Hier können Sie die Macht und die Schönheit der 275 Kaskaden auf einer Länge von insgesamt 3 km im Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay bestaunen. 1.– 2. 3.– 7. 8. 9. 10.–12 13.–15. 16.–17.

Indiv. Anreise, Empfang in Manaus Amazonas-Regenwald Chapada dos Guimarães Schnorcheln in Bom Jardín Tierparadies Pantanal Wasserfälle im Dreiländereck Iguaçu, indiv. Abreise

• Ab Manaus Flughafen/an Iguaçu Flughafen • Alle Transfers lt. Programm • 4 Ü im Hotel, 2 Ü im familiären Gästehaus, 4 Ü in Dschungellodge, 4 Ü in rustikalen Lodges/Pousadas im Pantanal jeweils im DZ mit Privatbad • 9x VP, 5x F • Alle Ausflüge/Exkursionen lt. Programm • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren • Örtlich wechselnde, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Komfortverzicht in der Unterkunft im Amazonasregenwald, Teamfähigkeit, Toleranz gegenüber Einheimischen.

Zusatzausgaben

Flug an Manaus/ab Iguaçu und Inlandsflüge Manaus–Cuiabá–Iguaçu (insgesamt ab € 1400,– inkl. Tax über uns buchbar); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Verlängerungen

Rio de Janeiro mit Zuckerhut, Corcovado, Altstadt und Baden an der Copacabana. 4 Tage ab € 440,– (im DZ, ab 2 Personen) Wale und Strand in Südbrasilien Südwestlich von Florianópolis, bietet sich die beste Lage und Infrastruktur zur Walbeobachtung von ganz Brasilien. Das Hotel unterstützt das Wal-Schutzprojekt. Die sogenannten „südlichen Glattwale“ werden bis zu 17 m lang und 45 Tonnen schwer. Von Juli bis November kommen sie zur Küste und gebären dort ihre Jungen. 5 Tage ab € 690,– (im DZ, ab 2 Personen)

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/BRA0

215


Ecuador multiaktiv 17 Tage Wandern, Radtour, Canopy, Tubing, Rafting und Regenwald-Abenteuer

ECUADOR

Unterwegs auf den Gipfel des Rumiñahui

Juan Fernando Unser Reiseleiter Juan Fernando wurde 1979 in Ecuador geboren. Nach einem Wirtschaftsstudium arbeitete er einige Zeit bei einer Bank. 2002 entschied er sich endgültig, sein Hobby zum Beruf zu machen und wurde „staatlich geprüfter Naturführer“. Seine ersten Erfahrungen als Reiseleiter sammelte er mit deutschsprachigen Gästen im Regenwald bei den Huaoranis, eines der vielen Indianervölker Ecuadors. Er weiß viel über ihre Lebensweise zu berichten, sowie über die Natur in der sie leben. An der Universität in Quito und in München vertiefte er dann seine Deutschkenntnisse. Er liebt es, an der frischen Luft unterwegs zu sein, vor allem beim Wandern, in den Bergen und beim Radfahren. Als Reiseleiter möchte er jedem die Wunder seines atemberaubenden Landes nahebringen. Er ist sportbegeistert, unkompliziert und offen gegenüber Neuem. Sollte er einen Termin nicht leiten können, übernimmt dies ein von uns ausgewählter, sehr gut Deutsch sprechender, einheimischer Reiseleiter.

21

     

E

Erlebnisreise mit Mix aus Aktivitäten und Kultur Quito (Weltkulturerbe) und farbenfroher Markt Otavalo Wandern am Vulkan Cotopaxi und Chimborazo Mountainbike-Tour vom Hochland in den Nebelwald Canopy, Tubing, Rafting und Kanutour im Regenwald Goldwaschen und Floßbauen mit Indianern

cuador ist eines der kleinsten Länder Südamerikas, aber schon Alexander von Humboldt bemerkte vor 200 Jahren, dass die einzige Konstante in der Geographie Ecuadors seine Vielfalt sei. Unsere Reise ist genauso vielfältig wie das Land und ideal für abenteuerlustige Naturliebhaber. Ein abwechslungsreicher Mix aus Natur, Kultur und Aktivitäten führt von den Anden in den Regenwald bis zur Pazifikküste. Dabei erleben Sie das Land auf vielfältige Weise: zu Fuß, per Rad, an Seilen, in Reifen, im Schlauchboot, per Floß und vom Zug aus. Ein Funken Entdeckergeist und Offenheit für Begegnungen mit Einheimischen gehören mit ins Reisegepäck.

Quito und Andenmärkte Quito ist mit seiner Lage auf 2850 m Höhe die höchst gelegene Hauptstadt der Welt. Die Altstadt wurde 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und gilt als Ort mit der größten Ansammlung bedeutender Kunstschätze Südamerikas. In Otavalo besuchen Sie den größten und farbenprächtigsten Markt Ecuadors. Nebel- und Regenwald bei Mindo Dieser subtropische Nebel- und Regenwald gehört zu den artenreichsten Regionen der Welt und beheimatet über 500 Vogelarten. Per Rad geht es durch die Andenlandschaft in den tropischen Nebelwald, wo Orchideen blühen.


2009: „Der Reiseleiter, die abwechslungsreichen Aktivitäten und die Gruppe – alles hat einfach wunderbar gepasst.“ 2010: „Es war wieder traumhaft, da das Land so viel bietet, auf was man sich konzentrieren kann.“ Petra Schönemann, Dresden (nahm zweimal an dieser Reise teil)

ECUADOR 13×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

14.10. – 30.10.11 04.11. – 20.11.11 06.01. – 22.01.12 10.02. – 26.02.12 30.03. – 15.04.12 27.07. – 12.08.12 19.10. – 04.11.12 02.11. – 18.11.12 Ab Januar 2013

Blick von der Hüttenunterkunft zum Cotopaxi

ECU0170 ECU0171 ECU0172 ECU0173 ECU0174 ECU0175 ECU0176 ECU0177 ECU01

Preis

€ 1960,– Frühbucherpreis (bis 30.09.11) ab ECU0174: € 1850,– EZ-Zuschlag: € 210,– (14 Nächte möglich)

Leistungen

• Ab Quito Flughafen/an Guayaquil Flughafen • Alle Transfers lt. Programm im Privatfahrzeug, Taxi und öffentlichen Bus • 13 Ü in einfachen, landestypischen Gästehäusern, Hotels und Lodges im DZ mit DU/WC, 1 Ü im Refugio im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsdusche/WC • 5x VP, 7x HP, 3x F • Alle Aktivitäten, Ausflüge und Wanderungen lt. Programm • Spezialguide im Regenwald 11.–12. Tag • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Tubing auf dem Mindo-Fluss

Regenwald am Rio Napo

Markt in Otavalo

Die Strecke von ca. 40 km ist auch für Anfänger zu bewältigen. Beim sogenannten Canopy (mit Helm, Klettergurt und Karabiner an Drahtseilen gesichert) gleiten Sie auf 13 Strecken durch und über das üppige Grün. Erfrischung und Spaß bringt dann das Tubing auf dem Rio Mindo. Straße der Vulkane und Cotopaxi Mit der modernen Seilbahn fahren Sie von Quito bis auf 4050 m. Bei gutem Wetter eröffnet sich hier ein grandioses Panorama mit 14 (!) Vulkangipfeln. Im Cotopaxi-Nationalpark wandern Sie zur Berghütte (3750 m) und genießen den Blick zu einem der höchsten aktiven Vulkan der Erde. Mit Glück sieht man Pumas, Kondore, Wildpferde oder Lamas. Für den relativ leicht zu besteigen-den Vulkan Rumiñahui (5 h, 4634 m) braucht es nur etwas Kondition und den Gedanken an die Thermalquellen von Papallacta, die abends auf die müden Glieder warten. Amazonas-Regenwald und Kichwa-Indianer Den faszinierenden Regenwald erleben Sie beim Rafting auf dem Rio Napo. Schnellere Flussstellen wechseln mit ruhigeren Becken, die zum Baden einladen. Die familiäre Regenwaldlodge, ist nur per Boot zu erreichen.

Fahrradtour von den Anden in den Bergregenwald

Einheimische Kichwa-Indianer begleiten Sie auf Wanderungen durch den Regenwald und erklären Fauna und Flora. Sie können sich im Blasrohrschießen, Goldwaschen und Floßbauen probieren. Chimborazo-NP, Teufelsnase und Guayaquil Bevor die Reise in der quirligen Küstenmetropole Guayaquil endet, fahren Sie per Zug im Zickzack zur berühmten Teufelsnase und wandern auf Humboldts Spuren am Fuße des höchsten Berges von Ecuador, dem Chimborazo. 1.– 2. 3.– 4. 5.– 6. 7.– 8. 9.–10. 11.–12. 13.–14. 15. 16.–17.

Indiv. Anreise Quito, Stadtrundgang Mountainbiken, Canopy, Tubing Seilbahnfahrt, Besuch Otavalo-Markt Cotopax-NP, Besteigung Rumiñahui Papallacta–Tena, Rafting Rio Napo Aktivitäten im Amazonasregenwald Wallfahrtsort Baños, Chimborazo-NP Zugfahrt zur Teufelsnase Guayaquil, indiv. Abreise/Verlängerung

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für 4 leichte (2 – 4 h) und eine mittelschwere (5 – 8 h am 8. Tag) Wanderungen nur mit Tagesrucksack; Vulkanbesteigung am 8. Tag technisch einfach, jedoch aufgrund der Höhe anstrengend. Mountainbike-Tour mit einzelnen steilen, aber technisch einfachen Abschnitten für Anfänger geeignet (5 h; Möglichkeit, in das Begleitfahrzeug umzusteigen). Sie müssen schwimmen können. Toleranz und Flexibilität wird erwartet.

Zusatzausgaben

Flug an Quito/ab Guayaquil (Flüge ab € 950,– zzgl. Tax über uns buchbar); NP-Gebühr (US$ 26,–); Ausreisesteuern (US$ 41,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Verlängerungsmöglichkeiten Baden an der Pazifikküste 6 Tage, ab € 380,– (ab 2 Personen im DZ)

Galapagosinseln – Kreuzfahrt oder „Inselhüpfen“ 5 Tage, ab € 1700,– (im DZ/Doppelkabine)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ECU01

217


Vulkantrekking 18 Tage Trekkingreise mit Besteigung der Vulkane Cotopaxi (5897 m) und Chimborazo ( 310 m)

ECUADOR 12×

Anforderung

4,5 von 5

Termine

08.09. – 25.09.11* 13.10. – 30.10.11* 10.11. – 27.11.11* 05.01. – 22.01.12 09.02. – 26.02.12 08.03. – 25.03.12 05.04. – 22.04.12 17.05. – 03.06.12***

ECU0572 ECU0573 ECU0574 ECU0575 ECU0576 ECU0577 ECU0578 ECU0579

21.06. – 08.07.12*** 26.07. – 12.08.12*** 06.09. – 23.09.12 18.10. – 10.11.12 22.12. – 09.01.13 09.02. – 26.02.13** Ab März 2013

ECU0580 ECU0581 ECU0582 ECU0583 ECU0584 ECU0585 ECU05

Preis

*€ 1740,–/€ 1755,–/**€ 1765,–/***€ 1785,– EZ-Zuschlag: € 100,– (12 Nächte möglich)

Schatten des Cotopaxi bei Sonnenaufgang

Leistungen

• Ab/an Quito Flughafen • Alle Transfers laut Programm • 12 Ü in einfachen Hotels im DZ mit DU/WC, 3 Ü in Berghütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad, 1 Ü im Zeltcamp am Cotopaxi • 3x VP (1x M als LP), 4x HP, 9x F, 1x A • Ausflüge, Besichtigungen lt. Programm • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Programm • Stellung der Bergausrüstung (Steigeisen, Gamaschen, Gurt, Karabiner, Pickel) • Reiseliteratur (Trekkingführer) • Örtliche, Englisch/Spanisch sprechende Bergführer (je einer für 2 Teiln.) am Cotopaxi und Chimborazo • Örtliche, Deutsche Reiseleitung

Anforderungen

Sehr gute Kondition, gesunder Kreislauf, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit im zum Teil steilen, felsigen und hochalpinen Gelände; Gehzeiten von 6 bis 10 h (Trekkingtouren zur Akklimatisation) bzw. 10 –14 h (Besteigung des Cotopaxi und Chimborazo) mit Tagesrucksack; Erfahrung im alpinen Bergsteigen und sicherer Umgang mit Steigeisen und Pickel von Vorteil, am Chimborazo Voraussetzung. Wir empfehlen, eigene Hartschalenstiefel und Steigeisen mitzubringen. Für Teilnehmer, die den Chimborazo nicht besteigen möchten, besteht die Möglichkeit zu einer Dschungeltour (Englisch sprechender Guide, ohne Aufpreis); Ausdauer, Komfortverzicht, Flexibilität und Teamgeist erforderlich.

Zusatzausgaben

Flug an Quito/ab Guayaquil (Flüge ab € 930,– zzgl. Tax über uns buchbar); Ausreisesteuern (ca. US$ 41,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

218

Lamas am Wegesrand

    

Pures Gipfelglück

Aufstieg zum Basislager am Cotopaxi

Anspruchsvolle Trekkingtour mit zwei Gipfeln bis 6310 m Ideale Höhenanpassung vor dem Cotopaxi-Aufstieg Eintauchen in die Andenkultur in Quito und Otavalo Vor Ort wählbar: Dschungeltour anstatt Chimborazo-Aufstieg Deutscher Reiseleiter, seit über 10 Jahren in Quito ansässig

D

ie höchsten Gipfel Ecuadors finden sich entlang der „Straße der Vulkane“. Über 6000 m hohe Vulkane mit ewigem Eis, Schnee und 1000 Jahre alten Gletschern erheben sich über dem bezaubernden Hochland. Malerische Dörfer und historische Städte liegen wie Farbtupfer zwischen Nebelwäldern, tropischen Bergwäldern, tiefen Tälern, Lagunen, Wasserfällen und Seen. Die traditionsbewusste Bevölkerung ist aufgeschlossen und gastfreundlich. Ein Land wie es vielfältiger wohl kaum sein kann! Im Vordergrund dieser Reise steht ein aktives Trekkingprogramm zu den höchsten Gipfeln Ecuadors, verbunden mit kulturellen Höhepunkten und gezielten Erholungspausen. Erfahrene Bergführer und der Zauber der Anden garantieren ein besonderes Trekkingerlebnis. „Straße der Vulkane“ und Cotopaxi Als Höhenanpassung führen die ersten Touren auf die zumeist schnee- und eisfreien Gipfel Pasochoa, Corazón und Iliniza Nord. Bei einer Rundwanderung um die bezaubernde Lagune Cuicocha, können Sie mit Glück Kondore sehen. Erstes großes Ziel und mit Sicherheit ein Traumgipfel für jeden Bergsteiger ist der Cotopaxi, der majestätisch über dem Hochland thront und der

höchste tätige Vulkan der Erde ist. Ein Gipfelsieg wird bei schönem Wetter mit atemberaubenden Ausblicken über den Wolken in den spektakulären Krater und über die höchsten Berge des Landes belohnt. Baños, Chimborazo oder Dschungel Die nächsten Tage dienen der Erholung im idyllisch gelegenen Städtchen Baños. Den krönenden Abschluss der Reise bildet die Besteigung des Chimborazo oder alternativ eine Dschungeltour. 1. 2.– 3. 4.– 5. 6.– 7. 8.– 9. 10.–11. 12.–14. 15.–16. 17.–18.

Indiv. Anreise nach Quito Cuicocha-Lagune, Markt in Otavalo Pasochoa (4199 m), Stadtführung Quito Corazón (4788 m) und Iliniza (5116 m) Basislager Cotopaxi (4200 m), Akklimatisation Aufstieg Lager 2 (4800 m), Cotopaxigipfel Erholung und opt. Aktivitäten in Baños Aufstieg Whymper-Hütte (5000 m), Chimborazo Indiv. Abreise ab Quito Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ECU05


Venezuela multiaktiv 17 Tage Abenteuerreise von den Anden zur Karibik

VENEZUELA 11×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

17.11. – 03.12.11* 08.03. – 24.03.12 05.07. – 21.08.12 13.09. – 29.02.12 13.12. – 29.12.12 Ab Nov. 2012

Vom Abenteuercamp schweift der Blick über Ausläufer und Höhenzüge der Anden

VEN1035 VEN1036 VEN1037 VEN1038 VEN1039 VEN10

Preis

*€ 1380,–/€ 1460,– EZ-Zuschlag: € 140,–

Leistungen

Rafting-Gruppe

    

In den Llanos

Pfahlhaus im Catatumbo-Delta

Abwechslungsreiche Aktivreise im Westen Venezuelas Canyoning, Wandern, Rafting, Reiten, Tiersafaris Mittelschweres, 3-tägiges Trekking in den Anden Geheimtipp: Catatumbo-Delta mit Wetterleuchten Baden und Schnorcheln in der Karibik

D

iese Tour führt in den noch unberührteren Westen Venezuelas, der alles vereint, was Südamerika zu bieten hat: Schneebedeckte Anden, tropischer Berg- und Regenwald, artenreiche Tieflandsavanne und eine Karibikküste mit traumhaften Stränden. Diese großartigen Landschaften erleben Sie auf natürlichen Wasserrutschen durch den Regenwald, beim Rafting, auf Bootssafaris, zu Pferd und zu Fuß durch die Anden. Die Aktivitäten sind – mit einem Funken Abenteuerlust – für jeden machbar und werden von Spezialguides begleitet. Die Unterkünfte sind einfach und ermöglichen, das Land und die Menschen sehr authentisch kennenzulernen. Abenteuer in großartiger Natur Vom Bungalow aus blicken Sie direkt auf die Andenkette mit den höchsten Gipfeln Venezuelas, z. B. den Pico Humboldt mit 4900 m. Die schönsten Flüsse laden hier zum Baden, Rafting und Canyoning ein! Andentrekking Nach einer ersten Wanderung und einem kurzen Reitausflug startet die dreitägige Trekkingtour auf ca. 2700 m. Der Weg führt durch die einzigartige, sogenannte Páramo-Vegetati-

on und den Nebelwald. Die höchste Stelle wird bei 3800 m passiert. Catatumbo-Delta Unser Geheimtipp, der Maracaibosee mit seinem tierreichen Mangrovenwald und den Pfahlbauten, gab Venezuela („Klein-Venedig“) seinen Namen. Hier übernachten Sie in Hängematten in einem typischen Pfahlhaus. Tierparadies Los Llanos und Karibik In der „Serengeti Südamerikas“ gehen Sie auf Tiersafari. Vom historischen Thermalbad Las Trincheras fahren Sie an die Küste in den Nationalpark Morrocoy zum Baden im türkisfarbenen, glasklaren Wasser. 1. 2.–5. 6.–7. 8.–11. 12.–13. 14.–15. 16.–17.

Indiv. Anreise nach Caracas Rafting, Wandern, Reiten, Canyoning Catatumbo-Delta, Merida Bergdorf und 3-tägiges Andentrekking Tierbeobachtungen in den Llanos Thermalquellen, Baden in der Karibik Indiv. Abreise ab Caracas

• Ab/an Caracas Flughafen • Inlandsflug Caracas–Barinas inkl. Tax • Alle Transfers im Privatfahrzeug, Bus oder Geländewagen • 11 Ü in landestypischen, einfachen Hotels, Posadas, Hütten im Doppelzimmer mit Bad/WC, 2 Ü auf Pferderanch und in Berghütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad, 1 Ü in Hängematten im Pfahlhaus mit einfachen sanitären Einrichtungen (ohne fließend Wasser), 1 Ü im Zeltcamp • 9x VP, 3x HP, 3x F, 1x A • Alle Aktivitäten lt. Programm • Stellung der Ausrüstung für Rafting, Canyoning und Trekkingtour (Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kochgeschirr) • Träger beim Trekking (Zelte, Essen) • Spezialguides für Rafting und Canyoning • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Alle Aktivitäten sind für jeden bei guter Gesundheit und einer Portion Abenteuergeist möglich. Normale bis gute Kondition für mittelschweres, 3-tägiges Andentrekking mit jeweils 5 –7 h Wanderung pro Tag. Das persönliche Gepäck (ca. 8 kg inkl. Schlafsack und Isomatte) muss selbst getragen werden, Zelte und Verpflegung übernehmen Träger. Keine Vorkenntnisse für Rafting, Canyoning und Reitausflug (2 – 3 h) nötig, eine ausführliche Einweisung erfolgt vor Ort. Teamgeist, Flexibilität, Toleranz sowie Bereitschaft zum Komfortverzicht werden vorausgesetzt.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Caracas (ab ca. € 530,– zzgl. Tax über uns buchbar); Ausreisesteuer (ca. € 60,–); optional Gleitschirmflug (ca. € 50,–); NP-Eintritte (ca. US$ 10,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/VEN10

219


Inseln in der Zeit – Roraima, Orinoco und Karibik E

R

KL

ASSIK

17 Tage Tafelbergtrekking, Tierbeobachtungen, Indianerleben, Baden und Schnorcheln

VENEZUELA

Mystische Landschaft auf dem Plateau des Roraima – hier: „Die Schildkröte“

Balbina … wurde 1959 in Kamarata, im heutigen CanaimaNationalpark geboren. Sie gehört zum Stamm der Pemonen („wahre Menschen“), einem karibischen Indianerstamm, der heute größtenteils in Venezuela lebt und dem noch ca. 30.000 Menschen angehören. Von ihrer Tante lernte sie als Kind, wie man die Felder im Urwald anlegt, Tierfallen stellt und welche Medizinpflanzen zur Heilung im Regenwald zur Verfügung stehen. Balbina kann ohne weiteres im Urwald überleben, Angelrouten herstellen oder die stacheligen Palmstämme überwinden, um an die Früchte heranzukommen. Sie weiß, welche Wurzel über Inhaltsstoffe verfügt, um Fische oder schmerzende Körperstellen zu betäuben. Balbina war in ihrem Heimatgebiet sogar für 3 Monate Häuptling einer Indianergemeinde. Sie hat an verschiedenen Schulen Deutsch gelernt und war seit 1990 immer wieder längere Zeit in Deutschland, Italien und in der Schweiz. Seit 1989 arbeitet sie als Reiseleiterin und wurde 1998 als beste Reiseleiterin im CanaimaNationalpark ausgezeichnet. Sie führt die meisten Termine dieser Reise.

220

 6 Tage Tafelbergtrekking für „Einsteiger“ mit Tagesrucksack  Orinocodelta: Flussexkursionen im tropischen Regenwald und Tierbeobachtungen gemeinsam mit Warao-Indianern  Karibikfeeling am schönsten Strand Venezuelas, Delfine beobachten und schnorcheln im Mochima-Nationalpark  Nur 5 Zeltübernachtungen, sonst feste Unterkünfte

D

er Roraima liegt in der Gran Sabana, dem riesigen, zerklüfteten Hochplateau in Ostvenezuela und ist mit seinen 2810 m einer der höchsten Tafelberge der Welt. Schon der Schriftsteller Arthur Conan Doyle ließ sich Anfang des 19. Jahrhunderts von dieser faszinierenden Landschaft zu seinem Roman „Die vergessene Welt“ inspirieren. Für die Pemón-Indianer ist der Roraima immer noch ein heiliger Platz, den sie mit viel Respekt betreten. Die Reise ist für „Tafelberg-Einsteiger“, die gern nur mit Tagesrucksack wandern und, wo möglich, in familiären (festen) Unterkünften übernachten möchten. Das Trekking auf den Roraima wird mit einem Aufenthalt im Orinocodelta und Erholungsta-

gen an der Karibikküste abgerundet. Durch die Reiseleitung vom Stamm der Pemonen erhalten Sie einen intensiven Einblick in die Lebens- und Sichtweise der Einheimischen. Canaima-Nationalpark und Roraima Sie durchqueren die Gran Sabana von Puerto Ordaz aus mit zahlreichen Stopps: ein erfrischendes Bad unterm Wasserfall, eine kleine Flusswanderung im Regenwald. Vom 55 m hohen Kama-Wasserfall blicken Sie auf die Tafelberge und den Wasserfall „La Cortina“, hinter den Sie gehen können (wenn es der Wasserstand erlaubt). Von der familiären Posada im Canaima-Nationalpark beginnt dann das 6-tägige


„Es war eine wunderschöne Reise mit sehr netten Teilnehmern und einer überragenden Reiseleiterin! Balbina ist wirklich das Beste an Reiseleitung, was man in Venezuela bekommen kann!“ Heidemarie Hildebrandt, Regensburg

VENEZUELA 7×

Anforderung

3 von 5

Termine

Der Weg führt in Richtung Roraima und Zwillings-Tafelberg Kukenan Tepui

15.10. – 01.11.11* 05.11. – 22.11.11* 03.02. – 19.02.12 09.03. – 25.03.12 27.07. – 12.08.12 12.10. – 28.10.12 09.11. – 25.11.12 Ab Februar 2013

VEN0926 VEN0927 VEN0928 VEN0929 VEN0930 VEN0931 VEN0932

Preis

*€ 2860,– (2011, 18 Tage) € 2940,– EZ/Einzelzelt-Zuschlag: € 230,– Frühbucherpreis (bis 30.09.10) ab VEN0930: € 2830,–

Leistungen Playa Medina – „malerischster Strand Venezuelas“!

Piranha-Angeln

Zelten in der „Boofe“

Trekking auf den Roraima-Tepui. Insgesamt 50 km und 1750 Höhenmeter müssen überwunden werden. Sie wandern nur mit Tagesrucksack und können 7 kg an einen einheimischen Träger abgeben. Übernachtet wird in Zelten, und beim Sonnenuntergang lauschen Sie den Geschichten von Balbina. Auf den Tepuis hat sich eine isolierte Flora und Fauna erhalten, die auf der flachen Ebene, aus der die Tafelberge emporwachsen, schon ausgestorben ist. Auf dem 15 km langen Plateau des Roraima findet man zu 80 % endemische Arten, z. B. sehr seltene fleischfressende Pflanzen. Bizarre Felsformationen lassen den Eindruck entstehen, als sei man auf dem Mond unterwegs. Auch die Aussicht auf die 700 m tiefer liegende Regenwald- und Savannenlandschaft ist überwältigend. Nach dem Abstieg erwartet Sie ein Erholungstag in der familiären Posada mit Pool. Orinocodelta Bootsfahrt ins wunderschöne Urwald-Camp im Orinocodelta (Bungalows mit Blick auf den Fluss), wo Sie schon morgens Kolibris und Brüllaffen hören. Im 30.000 km² großen Flussdelta des zweitgrößten Stroms Südamerikas beobachten Sie auf Flussexkursionen die Tierwelt:

Rast beim Aufstieg – mit faszinierender Aussicht

Süßwasserdelfine, Brüll- und Kapuzineraffen, Tukane, Papageien und andere Vogelarten. Ihr lokaler Guide zeigt Ihnen geeignete Stellen für ein erfrischendes Bad. Abends bereiten WaraoIndianer frischen Fisch und andere Leckerein zu. Karibikküste Die letzten Tage verbringen Sie an der östlichen Karibikküste, wo es noch einsame, weiße Sandstrände mit Palmen und türkisfarbenem Wasser gibt. Sie baden am malerischsten Strand Venezuelas, der Playa Medina, beobachten Delfine und schorcheln im Mochima-Nationalpark. Ihren Gaumen verwöhnen Sie beim Besuch einer Kakao-Hacienda und mit frisch gegrilltem Fisch. 1. 2.– 3. 4.– 9. 10. 11.–13. 14.–15. 16.–17.

Flug nach Caracas Puerto Ordaz – Santa Elena (Canaima-NP) Tafelbergtrekking auf den Roraima Erholung in Santa Elena Orinocodelta Karibik, Mochima NP Rückflug ab Caracas/Verlängerung

• Direktflug mit Lufthansa ab/an Frankfurt nach Caracas und zurück inkl. Tax (Zubringerflüge ab vielen deutschen Städten gg. Aufpreis möglich) • Inlandsflüge Caracas – Puerto Ordaz, Cumana – Caracas inkl. Tax • Alle Transfers im Privatfahrzeug und öffentlichen Fernreisebus (Sta. Elena – Pto Ordaz) • 1 Ü im Hotel, 6 Ü in Posada/Camp/Lodge im DZ mit Privatbad, 2 Ü im Urwaldcamp im DZ mit Gemeinschaftsbad, 5 Ü im hochwertigen 2-Pers.-Zelt, 1 Ü im bequemen Liegesitz im Nachtbus • 10x VP, 2x HP, 1x A, 3x F • Stellung der Kochausrüstung, Zelte, Träger für das Roraima-Trekking • Ein zusätzlicher Träger für das persönliche Gepäck für zwei Teilnehmer • Flughafenassistenz in Caracas (17. Tag) • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Mittelschweres 6-tägiges Trekking mit 4 –7 h täglich, teilweise steile An-/Abstiege, insgesamt 50 km. Die Träger übernehmen 7 kg pro Teilnehmer, es wird nur mit Tagesrucksack gewandert, das restliche Hauptgepäck bleibt in der Unterkunft. Gute Kondition und Gesundheit, Flexibilität und Teamgeist erforderlich. Komfortverzicht (2.–3. Tag nur kaltes Wasser im Orinococamp bei sehr warmen Temperaturen, Strom nur abends).

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 60,–), Zubringerflüge ab vielen dt. Städten (€ 80,–), Ausreisesteuer (ca. € 60,–); NP-Eintritte (ca. € 20,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/VEN09

221


Auf den Spuren der Inka 22 Tage Erlebnisreise mit Wanderungen auf Inkapfaden bis Machu Picchu

E

R

KL

ASSIK

PERU

Ein ganzer Tag steht zur Verfügung, um Machu Picchu ausgiebig zu erkunden (19. Tag)

19 Jahre Peru … Die erste schulz aktiv-Reise nach Südamerika führte im Jahr 1993 nach Peru und entwickelte sich von da an zu unserem Klassiker. Seitdem wird die Hauptroute jedes Jahr den aktuellen Gegebenheiten angepasst und verfeinert. Begleitet werden Sie von erfahrenen einheimischen Reiseleitern, die sehr gut Deutsch sprechen und Ihnen die Besonderheiten des Landes auf einfühlsame Art nahebringen. Das Besondere: Seit 2007 übernachten unsere Gäste auf einer urigen Ökolodge im Urubamba-Tal. Aus landestypischen Materialien gebaut, findet man hier neben Ruhe und Abgeschiedenheit herzliche Gastgeber und urgemütliche Abende am Kamin, auf den Wanderungen noch einsame Inkapfade und viel Natur. Unser Gastgeber Chalo (im Bild) bereitet als Empfang ein typisches PachamancaEssen zu. Dabei werden verschiedene Fleischsorten, Kartoffeln, Gemüse und Gewürze in der Erde mit heißen Steinen gegart und dann gemeinsam gegessen. Von seinen Kochkünsten können Sie sich auch an den kommenden Tagen verwöhnen lassen.

222

     

P

Erlebnisreise mit 9 leichten bis mittelschweren Wanderungen Optimaler Mix aus Kultur, Natur, Aktivitäten und Erholung Unterwegs auf noch einsamen Inkapfaden im Heiligen Tal Panorama-Zugfahrt vom Titicacasee nach Cuzco (1. Klasse) Nazca, Arequipa, Colca-Canyon, Titicacasee, Machu Picchu Unsere beliebteste Südamerikareise seit 19 Jahren

eru – das Land der Inka hat nicht nur kulturell viel zu bieten, sondern ist auch landschaftlich unglaublich beeindruckend. Von der Küstenwüste am Pazifikstrand über das Hochland mit dem Titicacasee bis zu den Anden und der versteckten Ruinenstadt Machu Picchu. Diese Reise führt zu allen Höhepunkten Perus und auf Wanderungen erleben Sie die abwechslungsreiche Natur des Landes. Von festen Unterkünften aus starten Sie immer nur mit dem Tagesrucksack und kehren abends in die familiären Unterkünfte zurück. Die perfekte Mischung für Kultur- und Naturinteressierte, die dieses faszinierende Land nicht nur vom Bus aus erleben möchten.

Lima, Pinguine und Nazca Von der Hauptstadt Lima geht es an der Küste entlang zu den Ballestas-Inseln, wo Hunderte von Vögeln, Robben und sogar Humboldt-Pinguine leben. Danach besuchen Sie die mysteriösen Nazca-Linien, die von der Dresdnerin Maria Reiche erforscht wurden und bis heute Rätsel aufgeben. Danach bietet sich in Puerto Inka die Gelegenheit zu einem Bad im Pazifik. Arequipa, Vulkane und Kreuz des Kondors Auf dem Weg ins Hochland nach Arequipa sehen Sie die abwechslungsreiche Landschaft auf vielen Stopps: Küstendünen, Riesenkakteen, fruchtbare Täler mit Olivenhainen. Die


„Mit der Reisedurchführung waren wir sehr zufrieden, die Organisation war perfekt. Florian war ein sehr kundiger Reiseleiter, der uns Peru in allen seinen Facetten nahe gebracht hat. So verlief die ganze Reise völlig entspannt und führte uns von einem Höhepunkt zum nächsten. Sehr angenehm waren die Tage im Heiligen Tal in der gemütlichen Lodge, die Begrüßung mit dem PachamancaEssen und die Wanderungen auf Pfaden, wo man keinem anderen Touristen begegnete.“ Bernd Lieberoth, Dresden

PERU 1 ×

Anforderung

2 von 5

Termine

02.10. – 23.10.11 06.11. – 27.11.11 18.03. – 08.04.12* 13.05. – 03.06.12 17.06. – 08.07.12 15.07. – 05.08.12 02.09. – 23.09.12 07.10. – 28.10.12 04.11. – 25.11.12 14.04. – 05.05.13 Ab Juni 2013

Panorama-Zugfahrt übers Hochland vom Titicacasee nach Cuzco

PER0347 PER0348 PER0349 PER0350 PER0351 PER0352 PER0353 PER0354 PER0355 PER0356 PER03

Preis

€ 3950,– EZ-Zuschlag: € 250,– *Ostern („Semanta Sana“) Frühbucherpreis (bis 30.09.10 ) ab PER0349: € 3790,–

Leistungen

Höchster Punkt der Reise: Pass mit 4900 m

Pazifikküste

Islas Ballestas

„weiße Stadt” mit vielen Kolonialgebäuden aus hellem Vulkangestein auf 2325 m dient der Akklimatisation und ist Ausgangspunkt für die Wanderungen im Colca-Canyon, einer der tiefsten Schluchten der Welt, wo der majestätische Kondor seine Kreise zieht. Auch die ersten Lamas und Alpakas werden Sie sehen! Richtung Titicacasee überqueren Sie den höchsten Pass der Reise (4910 m), von dem sich ein herrliches Panorama auf die umliegenden Vulkane bietet. Titicacasee, Andenbahn und Cuczo Am Titicacasee besuchen Sie eine traditionelle Bauernfamilie und die schwimmenden Inseln der Uros. Per Boot geht es zur Insel der strickenden Männer – Taquile – wo Sie nach einem leichten Aufstieg zu Mittag essen. Das Hochland „erfahren“ Sie per Zug im Panoramawagen der 1. Klasse nach Cuzco – ein einmaliges Erlebnis! In der einstigen Hauptstadt des Inkareiches ist die Verschmelzung von Inkakultur und spanischer Kolonialzeit allgegenwärtig. Eine Wanderung führt zu den großartigen Inkastätten im Umland bis zur Festung Sacsayhuáman. Heiliges Tal der Inka und Machu Picchu Auf dem Weg ins Heilige Tal besuchen Sie den

Wanderung im Heiligen Tal der Inka (16. Tag)

bekannten Pisac-Markt. Von der Ökolodge im Urubambatal wandern Sie auf einsamen Inkapfaden, umgeben von schneebedeckten Andengipfeln. Genießen Sie dabei die Ruhe und Ursprünglichkeit, die auf stärker besuchten Wegen schwer zu finden sind. Die Lebensweise der Einheimischen lernen Sie bei einem typischen Pachamanca-Essen und beim Besuch einer Bauernfamilie kennen. Höhepunkt der Reise ist die sagenumwobene Ruinenstadt Machu Picchu, in der Sie viel Zeit haben, um zum Sonnentor und auf den Huayna Picchu zu wandern. 1. 2.– 3. 4. 5.– 8. 9.–11. 12.–14. 15.–17. 18. 19. 20. 21.–22.

Anreise nach Lima Paracas, Islas Ballestas, Pisco-Bodega Nazca-Linien (opt. Flug), Puerto Inka Arequipa, Colca-Canyon, Kondorkreuz Titicacasee, Zugfahrt nach Cuzco Cuzco, Sacsayhuáman, Pisac-Markt Wanderungen im Heiligen Tal der Inka Ollantaytambo, Zugfahrt Machu Picchu Cuzco–Lima, Goldmuseum Abreise ab Lima

• Linienflug ab/an Frankfurt nach Lima und zurück inkl. Tax (Zubringerflüge ab vielen dt. Städten gg. Aufpreis möglich) • Inlandsflug Cuzco – Lima inkl. Tax • Transfers und Busfahrten lt. Programm im privaten Reisebus, Lima – Pisco (2. Tag) im komfortablen, öffentlichen Fernreisebus • Panorama-Bahnfahrt Puno – Cuzco im 1.-KlasseWagen, Bahnfahrt Cuzco – Aguas Calientes und zurück in der Touristenklasse • 16 Ü in kleinen Hotels und familiären Pensionen im DZ mit DU/WC, 4 Ü in uriger Ökolodge im DZ mit Kamin und DU/WC • 9x HP (3x M als LP, 1x Pachamanca-Essen), 11x F • Bootsfahrt zu den Ballestas-Inseln und auf dem Titicacasee zu den Uros und Taquile • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm • Wechselnde örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Lima oder • Ab 8 Teilnehmer durchgehend Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Gute Kondition und Trittsicherheit für leichte bis mittelschwere Wanderungen 3 –7 h (im Heiligen Tal vom 15. bis 17. Tag kann auch ein Ruhetag auf der Lodge eingelegt werden), Ausdauer auf langen Busund Zugfahrten; Flexibilität, Teamgeist erforderlich.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 60,–), Zubringerflüge ab vielen dt. Städten (€ 80,–), Flughafensteuern (ca. US$ 38,–); Flug Nazca-Linien (ca. US$ 120,–); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/PER03

223


Von der Wiege des Inkagoldes zum schönsten Berg der Welt 23 Tage Trekking in Nord- und Südperu mit Besuch Machu Picchus und Einheimischer am Titicacasee

PERU

Choquequirao – erst ein kleiner Teil der Inkastadt ist bisher freigelegt worden

Florian (li.) „Mein Name ist Florian und ich bin offizieller Reiseführer in Peru. Das Reisen wurde mir sozusagen ins Blut gelegt, denn schon meine Eltern waren viel unterwegs. Ich bin gebürtiger Guatemalteño, in Peru aufgewachsen und Sohn deutscher Eltern. Schon immer interessierte ich mich für Geschichte und Kultur. Seit 2006 begleite ich nun schon Reisegruppen durch ganz Peru. Es macht mir unglaublich viel Spaß, Ihnen meine Wahlheimat in all ihren Facetten vorzustellen. Ich liebe es, in der Natur aktiv zu sein und kann mir nichts Schöneres vorstellen, als Machu Picchu zu besuchen, den Alpamayo zu sehen oder auf dem Amazonas zu paddeln. Der Beruf des Reiseleiters hat sich für mich als Traumberuf entpuppt. Peru ist eines der schönsten Länder der Welt und ich freue mich darauf, es bald mit Ihnen gemeinsam zu entdecken!“ Florian leitet die meisten unserer Trekkingtouren nach Choquequirao und in die Weiße Kordillere. Außerdem ist er für einige Termine unserer Reise „Auf den Spuren der Inka“ (S. 222–223) vorgesehen.

224

 Mittelschwere Trekkingtour in zwei der schönsten Gegenden Perus mit Tagesgepäck und optimaler Akklimatisation  Besuch Machu Picchus und Geheimtipp Choquequirao: zu Fuß in die noch wenig besuchte „Schwesterstadt“  Santa Cruz: schönstes Trekking in der Weißen Kordillere, opt. mit Wanderung zum Fuß des Alpamayo

D

iese Reise vereint bekannte Höhepunkte von Peru mit zwei wunderschönen Trekkingtouren im Süden und Norden des Landes. Von Lima aus führt die Reise zu den Ballestas-Inseln und den mysteriösen NazcaLinien. Die erste Trekkingtour führt zunächst zur besseren Akklimatisation 5 Tage auf einsamen Wanderpfaden in die Vilcabamba-Gebirgskette, bis in die erst teilweise freigelegte Inkastadt Choquequirao (3085 m), die weniger bekannte „Schwester“ Machu Picchus. Von Cuzco aus besuchen Sie Machu Picchu, das berühmteste Bauwerk der Inka. Am Titicacasee auf 3800 m, wo Sie bei Einheimischen übernachten, können Sie sich optimal an die Höhe anpassen. Genies-

sen Sie die Stille und den nächtlichen, sternenklaren Himmel! Das zweite Trekking führt in das Bergsteigerparadies der Weißen Kordillere. Der Santa Cruz Trek zählt zu den schönsten in Peru und führt am Fuße des Alpamayo vorbei zum Pass Punta Union (4750 m). Die Landschaft bietet türkisfarbene Lagunen, weiße Bergriesen, erstaunlich farbenfrohe Vegetation und tiefblauen Himmel. Unsere Reiseroute ermöglicht bestmögliche Akklimatisation und belohnt mit traumhaften Ausblicken auf zahlreiche 6000er. Choquequirao – Wiege des Inkagoldes Wie vor 100 Jahren die Inkastadt Machu Picchu, ist Choquequirao bis heute nur zu Fuß zu errei-


„Es war ein toller Urlaub. Florian hat einen guten Job gemacht und die Gruppe war auch ganz harmonisch. Die Wanderungen waren ziemlich anstrengend, aber die Natur ist der Hammer und die Inkastädte sind faszinierend.“ Mirko P., München

PERU 11×

Anforderung

3 von 5

Termine

02.06. – 24.06.12 30.06. – 22.07.12 04.08. – 26.08.12* 01.09. – 23.09.12 Juni – Sept. 2013

PER0410 PER0411 PER0412 PER0413 PER04

Preis

€ 3840,– EZ-Zuschlag: € 250,– *HS-Zuschlag: € 100,–

Bergglühen am Taulliraju

Frühbucherpreis (bis 30.09.11): € 3690,–

Leistungen

Machu Picchu – ein beliebtes Fotomotiv!

Mulis tragen die Lasten

Panorama-Picknick

Malerisch gelegener Zeltplatz am Santa Cruz Trek

chen. Zwei Tage wandern Sie durch Ausläufer der Vilcabamba-Kordillere und ins Tal des heiligen Apurímac-Flusses, bis Sie auf 3085 m Höhe die Stätte im Bergnebelwald erreichen, die als letzte Zuflucht der Inka galt. Die Trockenzeit von Juni bis September überrascht mit botanischer Vielfalt (Bromelien, Agaven, Orchideen). Ein ganzer Tag steht für die Erkundung der riesigen Anlage mit den in Amerika einzigartigen Lama-Terrassen zur Verfügung. Außer den Archäologen werden Sie wahrscheinlich keine weiteren Besucher antreffen. Auf dem Rückweg besuchen Sie natürlich noch die ehemalige Inka-Hauptstadt Cuzco und Machu Picchu.

Santa Cruz Trek in der Weißen Kordillere In der wunderschönen Umgebung von Huaraz unternehmen Sie eine erste Wanderung zur weiteren Akklimatisation. Mit Blick zum höchsten Berg Perus, dem Huáscaran (6768 m) starten Sie die zweite Trekkingtour. Blühende Kakteen säumen oft den Pfad und die Camps liegen spektakulär umgeben von schneebedeckten Gipfeln. Ein Abstecher zum Fuß des Alpamayo, der als einer der schönsten Berge der Welt gilt, bringt unvergessliche Eindrücke. Am Pass Punta Union belohnt der Blick auf den Gletscher des Taulliraju. Nach dem Abstieg geht es zum wunderschönen Llanganuco-See und nach Lima.

Bei Einheimischen am Titicacasee Über das Hochland, vorbei an verträumten Indiodörfern, erreichen Sie die Halbinsel Capachica am höchstgelegenen (schiffbaren) See der Welt. Hier werden Sie in der Bauerngemeinde, die um Jahrzehnte zeitversetzt erscheint, herzlich empfangen und übernachten jeweils in einfachen Gästehäusern bei einer Familie. Sie lernen das tägliche Leben kennen, können ein Bad im Titicacasee nehmen (9 ˚C!), auf der Insel Amantaní wandern und besuchen die schwimmenden Inseln der Uros.

1.– 2. 3. 4. 5.– 9. 10.–12. 13.–15. 16. 17.–20. 21.–23.

Anreise nach Lima, Stadtbesichtigung Ballestas-Inseln und Nazca-Linien Ins Hochland nach Abancay Choquequirao-Trek bis 3085 m Cuzco, Zugfahrt und Machu Picchu Nach Puno, Titicacasee, Insel Amantaní Akklimatisation in Huaraz Santa Cruz-Trek bis 4750 m Rückfahrt nach Lima, Abreise

• Linienflug ab/an Frankfurt nach Lima und zurück inkl. Tax (andere Abflughäfen auf Anfrage gg. Aufpreis möglich) • Inlandsflug Juliaca – Lima inkl. Tax • Alle Transfers lt. Programm im privaten Reisebus und komfortablen, öffentlichen Fernreisebus • Zugfahrt Cuzco – Aguas Calientes in der TouristenKlasse • 11 Ü in Hotels im DZ mit DU/WC, 2 Ü in einfachen Gästezimmern (1x ohne Strom/fließend Wasser), 7 Ü im Zelt, 1 Ü in bequemen Schlafsesseln im Nachtbus • 9x VP, 1x HP, 11x F • Bootsfahrt Islas Ballestas und Titicacasee • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm • Begleitmannschaft beim Trekking (Mulitreiber, Koch), Mulis, Begleitpferd • Stellung der Ausrüstung (Zelt, Isomatte, Kochausrüstung) • Teilweise zusätzlich lokale Guides • Örtliche, Deutsch sprechende schulz aktivReiseleitung

Anforderungen

Gute Kondition für 10 mittelschwere Trekkingtage von 3 – 8 h täglich, höchster Pass bei 4750 m, optimale Akklimatisation, technisch einfach und nur mit Tagesgepäck; Trittsicherheit, Ausdauer auf längeren Busfahrten, Flexibilität, Komfortverzicht, Teamgeist.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 60,–), Zubringerflüge ab vielen dt. Städten (€ 80,–), Flughafensteuern (ca. US$ 38,–); Flug über die Nazca-Linien (ca. US$ 100,–); Schlafsackmiete (US$ 3,–/Tag); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/PER04

225


Verborgene Schätze Nordperus 18 Tage Natur- und Kulturreise mit Wanderungen im ursprünglichen Norden

PERU 1 ×

Anforderung

2 von 5

Termine

07.09. – 24.09.11 05.10. – 22.10.11 05.03. – 22.03.12 02.04. – 19.04.12 07.05. – 24.05.12 03.09. – 20.09.12 08.10. – 25.10.12 05.11. – 22.11.12 Ab März 2013

PER0612 PER0613 PER0614 PER0615 PER0616 PER0617 PER0618 PER0619 PER06

Andenlandschaft bei Chachapoyas

Preis

€ 3690,– EZ-Zuschlag: € 200,–

Leistungen

• Flug ab Frankfurt nach Lima inkl. Tax (andere Abflughäfen gegen Aufpreis möglich) • Inlandsflug Lima–Chiclayo inkl. Tax • Alle Transfers lt. Programm im Privatfahrzeug und öffentlichen, komfortablen Fernreisebus Lima–Huaraz–Lima • Alle Eintritte und Gebühren lt. Programm • 16 Ü in landestypischen Hotels in DZ mit DU/WC • 14x HP (7x M als LP), 1x F, 1 Flasche Mineralwasser pro Tag • Ausflug aufs Meer mit dem „Caballito de Totora” (Schilfboot), begleitet durch einen Fischer • Besuch einer Marinera Tanzschule (peruanischer Nationaltanz) • Begegnung mit einem Schamanen • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Lima

Anforderungen

Normale Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen (2 bis 5 h) bis auf ca. 4000 m, Ausdauer auf langen Busfahrten, Trittsicherheit, Flexibilität, Teamgeist, Toleranz gegenüber einheimischer Kultur und Lebensweise.

Zusatzausgaben

Zubringerflüge ab vielen dt. Städten (€ 80,–), Rail&Fly-Ticket (€ 60,–); Nationale und internationale Flughafensteuern (ca. US$ 40,-); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

In Cajamarca

    

Relief im Mondtempel

Erlebnisreise mit leichten Wanderungen Von der Küste über den Bergnebelwald bis zur Weißen Kordillere Aufstieg zur Festung Kuelap, „Machu Picchu des Nordens“ Caral, die älteste Stadt des amerikanischen Kontinents 5 UNESCO-Weltkultur- und Weltnaturerbestätten

N

ordperu gilt als ein Geheimtipp in Südamerika! Hier finden sich nicht nur beeindruckende archäologische Stätten der Chimú, Mochica und Chachapoyas, die als Ursprungskulturen der Inkas gelten, sondern auch traumhafte Landschaften mit Bergnebelwäldern, türkisfarbene Lagunen, schneebedeckte Berge, weiße Sandstrände und Steilküsten am Pazifik. Das Meer lädt zum Baden ein und es gibt leckere (Fisch-)Gerichte. Señor de Sipán, Túcume und Chan Chan Die Reise beginnt in Chiclayo, wo Sie das Grab des Señor de Sipán, dem „Tutanchamun Südamerikas“, mit unzähligen kostbaren Beigaben besuchen. Wandeln Sie zwischen den bis zu 700 m langen Pyramiden von Túcume, die Thor Heyerdahl erforschte. Besuch beim Schamanen. Bei Trujillo sehen Sie die größte Lehmziegelstadt der Welt – Chan Chan – und den Mondtempel (Huaca de la luna). Wer will, kann mit einem typischen Schilfboot aufs Meer hinausfahren. Chachapoyas, Kuélap und Cajamarca Die sogenannten „Wolkenmenschen“ bewohnten früher den üppig grünen Nebelwald. Die Wanderung führt in 3000 m Höhe zu ihrer

22

Llanganuco-Lagune

Festung Kuélap, auch „Machu Picchu des Nordens“ genannt. Per Bus geht es auf spektakulärer Strecke über zwei Pässe (max. 3800 m) bis Cajamarca. In der geschichtsträchtigen Inkastadt unternehmen Sie eine Wanderung und baden in den königlichen Thermalquellen. Cordillera Blanca, Chavín de Huántar, Caral An der traumhaft in der Weißen Kordillere gelegenen Llanganuco-Lagune wandern Sie zwischen schneebedeckten Bergen und besuchen die ältesten Zeugnisse der südamerikanischen Besiedlung: Chavín de Huántar und Caral. 1.– 2. 3. 4. 5.– 6. 7.– 9. 10.–12. 13.–14. 15. 16.–18.

Anreise nach Lima, Stadtführung Señor de Sipán, Túcume-Pyramiden Chiclayo–Chachapoyas (2335 m) Wanderung Karajilla u. Kuelap (3100 m) Cajamarca, Wanderung, Inkabad Trujillo, Chan Chan, Mondtempel Llanganuco-Lagune (4000 m), Chavín Caral – älteste Stadt Südamerikas Küste, Lima, Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/PER0


Expedition bis in die „Verlorene Stadt“ 21 Tage Erlebnisreise mit Trekking in die Ciudad Pérdida und Erholung im Nationalpark Tayrona

KOLUMBIEN 8×

Anforderung

3 von 5

Termine

02.01. – 22.01.12* 01.02. – 21.02.12 24.03. – 14.04.12 18.08. – 07.09.12 10.11. – 30.11.12 15.12. – 04.01.13* 19.01. – 08.02.13 09.02. – 01.03.13 16.03. – 05.04.13 01.05. – 20.05.13 Ab August 2013

Blick von der Unterkunft aufs Meer (11. Tag)

KOL0101 KOL0102 KOL0103 KOL0104 KOL0105 KOL0106 KOL0107 KOL0108 KOL0109 KOL0110 KOL01

Preis

€ 3850,– EZ-Zuschlag: € 380,– *HS-Zuschlag: € 180,–

Weg zur Ciudad Pérdida

    

Andendorf Barichara

Kolumbianische Ostkordillere, Teil der Anden

Idyllische Kolonialstädte Villa de Leyva, San Gil, Cartagena Per Mountainbike bergab durch die Ostkordillere Fernab der Zivilisation auf der Halbinsel von Guajira 6-tägiges Trekking in die „Verlorene Stadt“ Ciudad Pérdida Erkundung des Tayrona-Nationalparks

K

olumbien ist ein noch relativ unbekanntes Reiseziel, ein echtes Abenteuer für aktive, naturbegeisterte Entdecker: von kilometerlangen Stränden über dichten Regenwald zu schneebedeckten Berggipfeln. Hier findet man Südamerikas größte Fülle an Vogelarten und die fantastische Unterwasserwelt der karibischen Küste. Ziel der Reise ist es, dieser vielfältigen Flora und Fauna durch Aktivitäten wie Wandern, Fahrradfahren und Bootstouren nahezukommen. Auch Kultur und Traditionen der Einheimischen sowie das Lebensgefühl und die Musik der Karibik können Sie hautnah erleben. Bogotá, Villa de Leyva und Ostkordilliere Von Bogotá aus erreicht man in kürzester Zeit die Ostkordillere – ein Paradies für Wanderer, wo das malerische Kolonialstädtchen Villa de Leyva liegt. Eine Wanderung führt durch die artenreiche Andengebirgswelt, die unter Kennern als schönste des Landes gilt. Per Mountainbike oder zu Fuß geht es weiter durch Nebel- und Kakteenwälder, vorbei an idyllisch gelegenen Seen und Lagunen in kleine Bergdörfer, wo Sie in familiären Posadas übernachten.

Halbinsel Guajira mit Indianern erleben Die Halbinsel ragt im äußersten Nordosten Kolumbiens in das karibische Meer. Auf Wanderungen (mit Zeltübernachtungen) durch Halbwüste und Bergnebelwälder entdecken Sie die Fauna (Kakteen, Bromelien, Orchideen). Ein ortskundiger Guajira-Indianer begleitet die Tour. Ciudad Pérdida, Cartagena und NP Tayrona Die „Verlorene Stadt“ ist neben Machu Picchu eine der größten präkolumbianischen Städte Südamerikas und befindet sich im höchsten Küstengebirge der Welt, der Sierra Nevada, inmitten dichten Urwaldes. Unsere Aufstiegsroute bietet gute Gelegenheit zur Tierbeobachtung. Später laden Traumstrände mit Palmen zur Erholung ein und die Fauna fasziniert mit Kapuziner- und Brüllaffen sowie Leguanen. 1.– 5. 6.–11. 12.–17. 18.–19. 20.–21.

Flug nach Bogota, Ostkordillere Halbinsel Guajira mit Indianern Trekking zur Ciudad Pérdida NP Tayrona und Rosario-Inseln Heimreise von Cartagena

Frühbucherpreis bis 30.09.11: € 3690,–

Leistungen

• Flug mit Lufthansa ab Frankfurt direkt nach Bogotá und zurück inkl. Tax • Inlandsflug Cartagena–Bogota inkl. Tax • Alle Fahrten im Privatfahrzeug • 8 Ü in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC, 1 Ü in Strandhütte im DZ/Mehrbettzimmer mit DU/WC, 9 Ü im Zelt, Etagenbett im Zeltcamp oder in der Hängematte mit einfachen Toiletten/Duschmöglichkeit • 7x VP, 5x HP, 6x F • Ausflüge und Eintrittsgebühren • Tragetiere und Führer für das Trekking zur Ciudad Pérdida • Stellung der Mountainbikes inkl. Helm und Zeltausrüstung (Kuppelzelt, Kocher, Satellitentelefon, Erste-Hilfe-Set, Hängematten mit Moskitonetz) • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Bogotá

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für 5 leichte (2 – 4 h) und 7 mittelschwere Wanderungen (5 – 8 h, beim 6-tägigen Trekking teilweise steil bergauf und auf glatten Steinwegen) nur mit Tagesrucksack – 8 kg können beim Trekking an Maultiere/Träger abgegeben werden, Trittsicherheit, max. werden 1000 Hm überwunden, Wanderungen bis auf 3900 m; zwei Fahrradtouren (3 – 6 h), größtenteils bergab, mit Möglichkeit in das Begleitfahrzeug umzusteigen; keine besonderen Vorkenntnisse für Bootstouren. Komfortverzicht, Teamgeist, Flexibilität, Toleranz.

Zusatzausgaben

Lokale Flughafengebühren; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke und Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 9, max. 14 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KOL01

227


Mix cubano 19 Tage Kultur- und Naturerlebnisreise von West nach Ost

KUBA

Santiago de Cuba im Osten – Festung El Morro

Mehr Kuba!

     

Wenn unsere neue Kuba Reise nicht zu Ihrem gewünschten Termin angeboten wird oder Sie einen anderen Reiseverlauf wünschen, stellen wir Ihnen hier kurz unsere anderen Kubareisen vor: Kuba Real 16 Tage „klassische Rundreise”, mehr Sightseeing, weniger aktive Elemente. www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB02 Kuba Trekking 16 Tage „aktive Rundreise”, weniger Sightseeing, mehr Wander-/Trekkinganteile; Fokus auf die drei Naturregionen: Sierra de Escambray, Sierra Maestra (mit Besteigung des höchsten Berges), Viñalestal. www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB01 Mit dem Fahrrad durch Ostkuba 22 Tage anspruchsvolle Fahrradrundreise über 1000 km durch den Osten Kubas (Sierra Maestra, Humboldt-Nationalpark). Infos auch auf Seite 231. www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB03 Kuba-Rundreise für Familien 16 Tage leichte Rundreise in West- und Zentralkuba, mit kindgerechtem Programm. Infos auf Seite 230. www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB05

228

E

Perfekter Mix aus den schönsten Kultur- und Naturhöhepunkten Klassisch: Havanna, Trinidad, Viñales, Tabak, Oldtimer, Salsa Selten: Wandern im Humboldt-NP u. der Sierra de Nipe im Osten Optimaler Reiseverlauf dank Kuba-Erfahrung, Extras mit Flair Spezial: CONDOR-Flug ab den meisten dt. Städten möglich Kein Inlandsflug in Kuba nötig

s ist nicht einfach, die Höhepunkte dieser 1200 km langen Karibikinsel, ihrer Städte und ihrer verschiedenen Naturregionen zusammen mit dem kubanischen Lebensgefühl in nur 18 Tagen kennenzulernen – und dabei obendrein nicht von einem Highlight zum nächsten zu hasten. Doch es ist möglich! Wir präsentieren Ihnen unsere neue Kubareise, welche wir mit reichlich Kuba-Erfahrung und -Begeisterung erstellt haben. Erleben Sie den Charme Havannas, den einzigartigen Humboldt-Nationalpark, begegnen Sie der Lebenslust der stets improvisierenden und stolzen Kubaner, werfen Sie einen Blick auf die herrlichen Fassaden, aber auch auf die Realität dahinter – erleben Sie Kuba!

Havanna – „Die alte Dame der Karibik“ Sie ist der perfekte Einstieg einer Kubareise. Wandeln Sie durch die koloniale UNESCO-gekürte Altstadt oder durch den Waldpark am Fluss Almendares, bestaunen Sie die selten angebotene Aussicht vom Denkmal des Plaza de la Revolución! Spüren Sie den „ritmo cubano“ beim Salsaschnupperkurs sowie die Meeresbrise bei der Fahrt mit Oldtimern aus den 50ern, hinauf zur Festung El Morro, wo Sie zum Sonnenuntergang das Panorama genießen! Orchideen, Tabak in Viñales, Höhle S. Tomás Schon beim Stop in Soroa, auf dem Weg in den Westen, verspüren Sie den Duft zahlreicher


KUBA 15×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

13.02. – 01.03.12 19.11. – 06.12.12 11.02. – 28.02.13 18.11. – 05.12.13

CUB0401 CUB0402 CUB0403 CUB0404

Preis Typisch kubanisches Straßenbild: Oldtimer und Palmen vor Fassaden im Kolonialstil

€ 3190,– EZ-Zuschlag: € 195,–

Leistungen

• Flug mit CONDOR ab/an Frankfurt nach Havanna, Rückflug von Holguín, inkl. Tax • 15 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC mit Klimaanlage (charmante kleine Kolonialhotels/Bungalows in Gartenanlagen), 1 Ü im Zelt • 7x VP, 9x F, 4x M, 3x A • Alle Transfers und Fahrten im klimatisierten Kleinbus • Wanderungen/Trekking lt. Programm • Besichtigungen lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung • Ansprechbüro in Havanna mit deutschsprachigen Mitarbeitern • Einreisekarte (= Visum) für Kuba

Im unbekannten Osten: El Yunque

Anforderungen

Schulkinder

Kubanischer Charme

verschiedener Orchideen. Nachdem Sie den Tabakdrehern in einer Fabrik in Pinar del Rio über die Schulter geschaut haben, kehren Sie am nächsten Tag bei einer Wanderung durch das beeindruckend grüne Tal mit seinen Kegelfelsen bei einem Tabakbauern ein. Beim Begehen der noch sehr ursprünglichen Höhle Santo Tomás werden Sie sich wie Entdecker fühlen. Kolonialstädte, Sierra de Escambray, Hilfsprojekt Nach dem revolutionären Santa Clara und dem französisch anmutenden Cienfuegos erreichen Sie Trinidad, in welchem Sie sich Jahrhunderte zurückversetzt fühlen. Eine Wanderung in den nahen Bergen ist einfach ein Muss. Mit dem Besuch eines Kinderprojektes erhalten Sie einen Einblick, wie internationale Hilfe im sozialen Bereich ansetzt. Die „zweite Hauptstadt Kubas“, Santiago, darf natürlich bei den Höhepunkten dieser Insel auch nicht fehlen. Der grüne unbekannte Osten: Humboldt-NP Auf einsamen Pfaden, vorbei an Kokosnuss-, Mango,- und Orangenbäumen und überragt von majestätischen Palmen tauchen Sie hier in eine einzigartige Diversität von Flora und Fauna

Cienfuegos, die Stadt der 100 Feuer

ein. Auch die Sierra de Nipe wird Sie erstaunen, da sie mit ihren Kiefernwäldern eine für Kuba untypische Natur bietet. Das Geburtshaus Fidel Castros lässt Sie die Zustände vor der legendären Revolución besser verstehen. Mit dem typischen, aber traumhaften Klischee Kubas – dem perfekten Karibikstrand – endet Ihre Reise. 1. 2.– 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11.–12. 13. 14.–15.

Flug nach Havanna, Abends Ankunft Havanna: Alt u. Neu, Oldtimer, Salsa Soroa, La Moka, Tabakfabrik in Pinar „Tabakwanderung“, Höhle Santo Tomás Santa Clara (Che Guevara), Cienfuegos Trinidad Altstadt, Strand Playa Ancón Wandern, Sancti Spíritus, Camagüey Kinderprojekt, Bayamo, Santiago de C. Guantánamo, La-Farola-Pass, Baracoa Trekking im Humboldt-Nationalpark Boot Tacobucht, Safari Cayo Saetia Mayarí: Wanderungen zu kleinen Wasserfällen 16. Birán, Abschiedsessen in Guardalavaca 17. Strand, Rückflug von Holguín 18. Ankunft in Deutschland

Gute Kondition für 5 mittelschwere Wandertage, an denen zwischen 2 und 5 h mit Tagesrucksack gewandert wird. Komfortverzicht besonders bei der Zeltunterkunft im Humboldt Nationalpark, aber auch bei der Übernachtung im 2-Sterne-Hotel in Camagüey sollte man gewisse Abstriche machen (dieses haben wir nicht wegen seines speziellen Charmes, wie die anderen Hotels, ausgewählt sondern wegen einer notwendigen Zwischenübernachtung auf der langen Strecke in den Osten Kubas), Trittsicherheit ist in der noch nicht touristisch ausgebauten Höhle Santo Tomás notwendig. Flexibilität und Teamgeist.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 58,–); Flugzubringer ab den meisten deutschen Flughäfen (z. B. auch Dresden); Ausreisesteuer (ca. € 22,–); Reise-Krankenversicherung (bei der Einreise ab 01.05.2010 vorgeschrieben); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB04

229


Rundreise für Familien 1 Tage West- und Zentralkuba erleben

KUBA 14×

Anforderung

1 von 5

Termine

08.10. – 23.10.11 23.12. – 08.01.12 31.03. – 15.04.12 26.05. – 10.06.12

CUB0501 CUB0502 CUB0503 CUB0504

Weitere Reisezeiträume: August und Oktober 2012; Weihnachten/Silvester 2012/13; März und April 2013 (Termine standen zur Drucklegung noch nicht fest)

Auf dem Weg in den Westen: Kubanische Idylle

Preis

2011: € 2195,– (Weihnachtszuschlag: € 200,–) 2012: € 2295,– EZ-Zuschlag: € 170,– Preis pro Kind (2 –11 Jahre): CUB0501: € 1445,–*/€ 1590,–** CUB0502: € 1320,–*/€ 1455,–** CUB0503/04: € 1460,–*/€ 1620,–** *1 Kind im Zimmer der Eltern **2 Kinder im separaten DZ

Leistungen

• Flug mit Iberia über Madrid ab/an Frankfurt, Düsseldorf, München, Berlin, Wien nach Havanna, inkl. Tax • 14 Ü in Hotel/Apartmentanlage im DZ mit DU/ WC, Klimaanlage (3- bis 4-Sterne-Hotels, nur 1 Zwischenübernachtung im 2-Sterne-Hotel) • 4x VP, 9x F, 1x M, 8x A • Alle Transfers und Fahrten im klimatisierten Bus bzw. Kleinbus • Besichtigungen, Aktivitäten lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung • Ansprechbüro in Havanna mit deutschsprachigen Mitarbeitern • Einreisekarte (= Visum) für Kuba

Anforderungen

Eine Reise mit kindgerechten Aktivitäten. Flexibilität und Teamgeist erwünscht.

Zusatzausgaben

Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen, Ausreisesteuer (ca. € 22,–), Reisekrankenversicherung (bei der Einreise ab 01.05.10 vorgeschrieben), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 16 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 30 Tage vor Tourbeginn möglich)

230

Tabakbauern

    

Cubanitas

Hauptstadt Havanna mit ihrem „Capitolio“

Rundreise mit Familiencharakter: Mix aus Natur, Kultur, Strand Wenige Standortwechsel, moderate Fahrtdistanzen Auch für Kinder spannend: Wandern, Bootsfahrten, Salsa … Gemeinsame Unternehmung mit kubanischen Familien Badespaß an den Traumstränden Trinidad und Varadero

D

iese Reise ist speziell für Familien mit Kindern konzipiert, die Kuba aktiv entdecken möchten. Ohne lange Fahrten und mit wenigen Hotelwechseln erleben Sie gemeinsam mit der ganzen Familie die landschaftliche und kulturelle Vielfalt Kubas. Beginn im Grünen Westen: Sierra del Rosario 4 Tage in der wunderschön gelegenen 4-SterneAnlage La Moka in der Comunidad Las Terrazas bilden den Auftakt zu der Reise. Diese ist ein einzigartiges kubanisches Projekt, in dem der Tourismus zum Schutz der Natur und der Entwicklung der Gemeinde beitragen soll. Von La Moka aus werden Ihrer Familie die verschiedensten Abenteuer angeboten und Ihre Kinder werden schnell Freundschaft mit den kleinen Dorfbewohnern schließen. Schweinebucht, Kindertheater u. Schatzsee Ein sehr spannender Tag steht nun an: Die Großen kommen beim Zwischenstopp in der legendären Schweinebucht und die Kleinen beim Besuch eines Kindertheaterprojektes auf Ihre Kosten. Abends werden alle gleicherweise begeistert sein, wenn Sie mit dem Kanu zu Ihrer Hütte auf dem Schatzsee gerudert werden.

Karibikküste und Berge bei Trinidad 2 Tage können Sie gemeinsam im türkisblauen Meer schnorcheln und baden, die Küste mit dem Katamaran entlangsegeln und das verträumte Kolonialstädtchen entdecken. Wer möchte, kann auf Schusters Rappen das angrenzende Gebirge erwandern. Baden in Varadero und Salsa in Havanna Nach 4 Tagen Entspannung und Badespaß am flach abfallenden Traumstrand von Varadero werden Ihnen kubanische Kinder einer Tanzschule Salsaschritte beibringen. Typisch kubanisch, mit einer Fiesta, verabschieden Sie sich von einer eindrucksvollen Reise. 1. 2.– 5. 6. 7.– 8. 9. 10.–12. 13.–14. 15.–16.

Flug nach Havanna, abends Ankunft Las Terrazas in der Sierra del Rosario Playa Girón, Guamá Trinidad: Stadt, Strand, Berge Zuckermühlental, Varadero Varadero: Strand und Wassersport Havanna: Stadt, Salsa, Fiesta Abends Rückflug, nachmittags Ankunft Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB05


Mit dem Fahrrad durch Ostkuba 22 Tage 1000 km anspruchsvolle Fahrradrundreise durch den Osten Kubas

KUBA 19(18)× 2×

(1×)

Anforderung

3,5 von 5

Termine

07.09. – 28.09.11 CUB0301 05.10. – 26.10.11 CUB0302 20.11. – 11.12.11* CUB0303 18.12. – 08.01.12* CUB0304 15.01. – 05.02.12* CUB0305 12.02. – 04.03.12* CUB0306 11.03. – 01.04.12** CUB0307 01.04. – 22.04.12* CUB0308 Sept. 2012 – April 2013

Die ländliche Idylle Kubas mit dem Fahrrad entdecken

Preis

€ 2140,– EZ-Zuschlag: € 160,– HS-Zuschlag: *€ 200,–/**€ 100,– Weihnachtszuschlag: € 100,–

Leistungen Berge und Karibik

    

Mietfahrrad

Unterwegs auf den typischen Straßen Kubas

14 mittelschwere Radetappen für geübte Radfahrer Erkundung touristenferner Wege Naturerlebnis und direkter Kontakt zur Bevölkerung Entlang der Berge der Sierra Maestra und der Karibikküste Deutsche Reiseleitung

A

uf dieser dreiwöchigen geführten Radtour bekommt der passionierte Radfahrer einen tiefen Einblick in Castros Karibikstaat. Sierra Maestra, Karibikküste, Santiago Sie starten auf ebenen Strecken, fahren vorbei an Kolonialstädtchen, Feldern und entlang der Felsküste nach Niquero, wo 1956 Fidel, Che und 80 weitere Revolutionäre landeten. Beim Überqueren der Westausläufer des Gebirges Sierra Maestra sind 2 Tage lang Steigungen zu bewältigen. Auf der beeindruckenden Küstenstraße, stets mit Blick auf den Pico Turquino, den höchsten Berg des Landes (1974 m), führen Sie die Etappen in die „zweite Hauptstadt Kubas“. Von Guantánamo zum Bergregenwald Ab Santiago radeln Sie vorbei an Tafelbergen und endloser Weite. Sie können einen Blick auf die berüchtigte Gefangenenbasis werfen, bevor es über die herausfordernde La Farola-Passstraße von der kakteenreichen Südküste an die tropisch feuchte Nordostküste geht. Kolumbus, Humboldt, Wälder und Strände Lassen Sie sich wie einst Kolumbus von Baracoa beeindrucken und entdecken Sie von hier aus

den Humboldt-Nationalpark (UNESCO-Weltkulturerbe). Kiefernwälder und Wasserfälle können Sie bei Mayari bestaunen. Zum Schluss der Tour lockt das türkisblaue Meer bei Maguana und Guardalavaca mit einem erfrischenden Bad. 1.– 2. Flug nach Holguín und Vorbereitung 3.– 4. Nach Bayamo und Manzanillo, in Manzanillo 1 Tag Aufenthalt 5.– 6. Nach Niquero, 1 Tag Aufenthalt 7. Nach Marea del Portillo (Steigungen) 8.–10. Über La Mula, Mündung Rio Turquino nach Santiago de Cuba (Steigungen) 11. In Santiago de Cuba, 1 Tag Aufenthalt 12. Lange Fahrt nach Guantánamo 13.–14. Auf der Passstraße La Farola über Imías nach Baracoa (anspruchsvoll) 15.–16. In Baracoa, 2 Tage Aufenthalt 17. Über Maguana nach Moa 18.–19. Nach Mayarí, (z. T. mit LKW), Aufenthalt 20.–21. Über Guardalavaca nach Holguín 22.–23. Rückflug abends, Ankunft gg. Mittag

• Flug ab/an Frankfurt/M nach Holguín mit Condor (abhängig der Verfügbarkeit) inkl. Tax • 18/19 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 2 Ü in Hütten, 1 Ü im Zelt bei Punta Piedra, falls Hotel Marea del Portillo nicht verfügbar • 21x F • Anmeldung (nicht Kosten) des Fahrrades zur Mitnahme im Flugzeug • Touristenvisum für max. 30 Tage Aufenthalt • Deutsche Reiseleitung

Anforderungen

14 mittelschwere Radetappen (tägl. 4 – 6 h, durchschnittl. 70 km) bei tropischem Klima für geübte Radfahrer, anspruchsvoller in der Sierra Maestra, wo z. T. längere An- und Abfahrten zu bewältigen sind; ohne Begleitfahrzeug (da das Gepäck die gesamte Reisezeit auf dem Fahrrad transportiert wird, empfehlen wir nicht mehr als 15 kg Gepäck); Komfortverzicht.

Zusatzausgaben

Zubringerflüge ab vielen deutschen Flughäfen (ab € 160,–) oder ab Basel, Zürich und Wien; Fahrradmitnahme (mit Packtaschen) im Flugzeug (je nach Airline ca. € 80,– pro Langstrecke, auf Flugzubringern sind meist noch einmal ca. € 70,– pro Strecke zu entrichten) oder Fahrradmiete (für 3 Wochen € 150,–; meist der Marke Bergamont, in verschiedenen Rahmengrößen); Rail&Fly-Ticket für D (€ 58,–; Preis ist ohne Fahrradmitnahme); optional angebotene Exkursionen; Ausreisesteuer (z. Zt. ca. € 22,– pro Person) zahlbar am Flughafen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 2*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/CUB03

231


Aktiv-Rundreise im Mayaland 19 Tage unterwegs von Mexiko-Stadt bis zu den verwunschenen Maya-Tempeln

MEXIKO 18×

Anforderung

1,5 von 5

Termine

18.10. – 05.11.11 01.11. – 19.11.11 08.11. – 26.11.11 22.11. – 10.12.11 31.01. – 18.02.12 07.02. – 25.02.12 21.02. – 10.03.12 06.03. – 24.03.12 03.04. – 21.04.12 17.04. – 05.05.12 10.07. – 28.07.12 31.07. – 18.08.12

MEX0125 MEX0126 MEX0127 MEX0128 MEX0129 MEX0130 MEX0131 MEX0132 MEX0133 MEX0134 MEX0135 MEX0136

16.10. – 03.11.12 30.10. – 17.11.12 06.11. – 24.11.12 20.11. – 08.12.12

MEX0137 MEX0138 MEX0139 MEX0140

Vorschau 29.01. – 16.02.13 05.02. – 23.02.13 19.02. – 09.03.13 05.03. – 23.03.13 26.03. – 13.04.13

MEX0141 MEX0142 MEX0143 MEX0144 MEX0145

Neben Ruinen der Azteken und Maya gibt es in Monte Albán auch Ruinen der Zapoteken und Mixteken

Preis

€ 1830,– EZ-Zuschlag: € 390,–

Leistungen

• Ab Mexiko-Stadt/an Cancún • Alle Transfers lt. Programm (im Standard PKW, Minivan, Kleinbus – von Gruppengröße abhängig) • 18 Ü in 3- oder 4-Sterne-Hotels im DZ mit DU/WC • 18x F • Ausflüge, Besichtigungen lt. Programm • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Die kurzen Wanderungen (öfter auf Höhen um 3000 m) stellen auch für Gelegenheitswanderer keine Schwierigkeiten dar. Diese Reise ist keine Wandertour, aber es werden einige Strecken zu Fuß zurückgelegt – dazu zählen auch einige archäologischen Stätten, die teils sehr weitläufig sein können. Sie sollten Ausdauer für längere Fahrtstrecken im Bus mitbringen (2 – 5 h), außerdem Flexibilität und Teamgeist.

Zusatzausgaben

Anreise nach Mexiko-Stadt/Abreise von Cancún (Flüge ab € 650,– inkl. Tax; über uns buchbar); optionale Ausflüge; Trinkgelder; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Weitere Mexiko-Reisen

Der Schatz der Sierra Madre 6 Tage Bahnfahrt in den Kupferschluchten „Barrancas del Cobre“ – eine der schönsten Eisenbahnstrecken der Welt. Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MEX02 Baja California 10 Tage von La Paz im Süden des „Finger Gottes im Pazifik“ bis nach San Ignacio in der Mitte dieser faszinierenden Halbinsel zwischen zerklüfteten Bergen, Wüste und Meer. Infos unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MEX03

232

Kleine Heilige

    

Mayapyramide in Becán

Bootsfahrt im Sumidero-Cañon

Metropole Mexiko-Stadt und bezaubernde Kolonialstädtchen Pyramiden der Azteken (Teotihuacan) und Maya (Chichén Itzá) Bootsfahrt durch den 1000 m tiefen Sumidero-Canyon Wanderung entlang des Vulkans La Malinche Durchführungsgarantie ab 2 Teilnehmern

V

amos! Kommen Sie mit ins Reich der vergangenen Hochkulturen der Maya und Azteken und bestaunen Sie deren beeindruckende, teilweise vom Dschungel überwachsene Pyramiden und Tempel! Auch die kolonial-spanische Geschichte ist präsent, deren Zeugnisse vielfach von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Durch Wanderungen und Bootstouren sowie Einblicke in den mexikanischen Alltag beim Markt- oder familiären Webereibesuch wird diese Reise perfekt abgerundet. Hochgelegene Metropole: Mexiko-Stadt Sie erleben die moderne Hauptstadt und wandeln auf den Spuren der Spanier, besonders im Viertel San Ángel an der Silberroute. Spuren der Azteken finden Sie bei den schwimmenden Gärten und der Pyramidenanlage in Teotihuacán. Vulkan, Wasserfall, Cañón de Sumidero Sie wandern auf Höhen um 3000 m, entlang des Vulkans La Malinche und auf den Pelado Chiquitó mit spektakulärer Aussicht auf die OaxacaEbene. Zu Fuß erreichen Sie eine Weberei dreier Schwestern in der Sierra Madre. Sie bestaunen den rauschenden Wasserfall von Misol-Ha und vom Boot aus die Sumidero-Schlucht.

Spuren der Maya, Azteken, Zapoteken … In Monte Albán und im mystischen Mitla spüren Sie den Geist der Zapoteken und Mixteken. Der „Espiritu“ der Maya ist hingegen in den Ruinenstätten Palenque, Calakmul, Edzna und Uxmal gegenwärtig. Geheimnisvolle Zeitzeugen der Maya finden Sie ebenso verborgen im Dschungel, wie die Pyramiden von Yaxchilán und Chichén Itzá. Bei den Tempeln in Tulum bietet die Karibische See eine Traumkulisse. 1.– 3. 4.– 5. 6.– 7. 8. 9. 10. 11. 12.–13. 14.–15. 16. 17.–18. 19.

Mexiko-Stadt: Xochimilco, Teotihuacán Wanderung: Vulkan La Malinche, Puebla Oaxaca: Monte Albán, Tule, Mitla Playa Cangrejo, Tehuantepec: Markt Bootsfahrt im Sumidero-Cañón San Cristóbal de las Casas, Wanderung Wasserfall Misol-Ha, Palenque Ruinenstätten Palenque und Becán Chicanná: Ruinen von Calakmul, Edzná Campeche, Uxmal, Mérida, Valladolid Valladolid: Chichén Itzá, Tulum, Strand Playa del Carmen, Cancún, Abreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/MEX01


Martinique, Dominica und Guadeloupe

Regenwälder, Vulkane und Palmenstrände auf den kleinen Antillen 1 Tage Wandern auf drei Antillen-Inseln

KARIBIK 14×

Anforderung

2 von 5

Termine und Preise 04.11. – 19.11.11 20.01. – 04.02.12 03.11. – 18.11.12 19.01. – 03.02.13

ANT 0103 ANT 0104 ANT 0105 ANT 0106

€ 2390,– € 2530,– € 2540,– € 2675,–

Leistungen Die Küste von Guadeloupe

Am „Boiling Lake“

   

Frische Bananen!

Karibik-Feeling inklusive!

Besteigung der zwei eindrucksvollsten Vulkane der Karibik 4 Tage auf Dominica, der ursprünglichsten Insel der Antillen Unterwegs mit unserem Inselspezialisten Peter Schnur Vegetationsreiche Landschaften, paradiesische Karibikstrände, kulinarische Genüsse

• Alle Transfers lt. Programm ab Flughafen Pointe-à-Pitre, Guadeloupe bis Flughafen Fort-de-France, Martinique • Alle Ausflüge lt. Programm in Taxis oder Kleinbussen • Fährtransfer zwischen den Inseln • 14 Ü in kleinen, stilvollen und komfortablen Hotels und Lodges im DZ mit DU/WC • 14x F, 3x M, 6x A • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Programm • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Flughafen Pointe-à-Pitre bis Flughafen Fort-de-France • Auf den Wanderungen zum Teil zusätzliche örtliche Wanderführer

Anforderungen

Technisch einfache Wanderungen auf teils schmalen Wegen für trittsichere Wanderer mit durchschnittlicher Kondition. Gehzeiten von 3 bis max. 6 Stunden. Steigung im Durchschnitt zwischen +/–200 bis +/– 450 m pro Tag, max. +/–900 m. Länge der Wanderungen zwischen 5 und 13 km.

Zusatzausgaben

A

benteuergeschichten von wagemutigen Eroberern, stolzen Indianern und wilden Piraten verbinden wir mit der Karibik. Lernen Sie drei der faszinierendsten Karibikinseln kennen: Guadeloupe mit ihren Traumstränden und eindrucksvollen Gebirgslandschaften, Dominica, das letzte unberührte Eiland der Karibik und Martinique, die Blumeninsel, wo sich französischer Lebensstil mit tropischer Exotik mischt. Schmetterlingsinsel Guadeloupe Sie wohnen am Grande Anse, dem schönsten Strand der Insel. Die Wanderungen führen vorbei an Vanilleplantagen, wellenumtosten Steilküsten, einsamen Kokospalmen-Stränden sowie auf den aktiven Vulkan La Soufrière. Pirateninsel Dominica An der einsamen Nordküste der Insel wurden Teile von „Fluch der Karibik“ gedreht – steile Klippen und einsame Palmenstrände prägen diesen Landstrich. Im Kontrast dazu steht der quirlige Markt in der Hauptstadt Roseau mit all seinen karibischen Gerüchen und Farben. Im Nationalpark Morne Trois Pitons wandern Sie zu den Middleham Falls, wo aus gewaltigen Höhen das Wasser durch den Urwald rauscht. Auch die

Wanderung hinauf zum kochenden See ist ein wahres Highlight der Reise. Blumeninsel Martinique Die Wanderungen führen entlang des Jesuitentrails zu einer Rumbrennerei sowie ins Naturreservat der Halbinsel Caravelle. Weitere Höhepunkte sind der Besuch der Schlossruine des Baron von Dubuc und die Besteigung des grünen Kegels, Pelée.

Flug ab Deutschland nach Pointe-à-Pitre, Guadeloupe und zurück von Fort-de-France, Martinique (z. B. mit Air France ab € 550,– zzgl. Tax über uns buchbar); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 12 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

1. Anreise Guadeloupe 2.– 3. Küstenwanderung, Schmugglerpfad 4.– 5. Vulkan La Soufrière, Basse-Terre, optional Bootsausflug 6.–7. Fähre nach Dominica, Wanderungen 8. Roseau und NP Morne Trois Pitons 9. Aufstieg zum Boiling Lake 10.–12. Überfahrt nach Martinique. Jesuitentrail, Rumbrennerei und Pelée 13. Wanderung Halbinsel Caravelle 14. Freizeit. Schwimmen, Schnorcheln, Seele baumeln lassen 15. –16. Rückreise und Ankunft in Deutschland Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ANT01

233


Die Regenwaldrundreise 1 Tage Regenwald, aktive Vulkane und paradiesische Strände

COSTA RICA 12×

Anforderung

2 von 5

Termine und Preise 01.10. – 16.10.11 15.10. – 20.10.11 29.10. – 13.11.11 12.11. – 27.11.11 26.11. – 11.12.11 03.12. – 18.12.11 17.12. – 01.01.12 23.12. – 07.01.12 24.12. – 08.01.12 07.01. – 22.01.12 21.01. – 05.02.12 04.02. – 19.02.12 18.02. – 04.03.12 03.03. – 18.03.12 17.03. – 01.04.12 24.03. – 08.04.12 31.03. – 15.04.12 14.04. – 29.04.12 12.05. – 27.05.12 26.05. – 10.06.12 23.06. – 08.07.12 07.07. – 22.07.12 28.07. – 12.08.12 11.08. – 26.08.12 29.09. – 14.10.12 13.10. – 28.10.12

COS0120 COS0121 COS0122 COS0123 COS0124 COS0125 COS0126 COS0127 COS0128 COS0129 COS0130 COS0131 COS0132 COS0133 COS0134 COS0135 COS0136 COS0137 COS0138 COS0139 COS0140 COS0141 COS0142 COS0143 COS0144 COS0145

€ 2599,– € 2599,– € 2649,– € 2649,– € 2649,– € 2739,– € 2739,– € 2899,– € 2899,– € 2719,– € 2719,– € 2719,– € 2719,– € 2719,– € 2719,– € 2749,– € 2849,– € 2849,– € 2799,– € 2799,– € 2799,– € 2799,– € 2799,– € 2799,– € 2799,– € 2799,–

Eines der zahlreichen Highlights im Regenwald: Ein Wasserfall im Tenorio-Nationalpark

Endloser Sandstrand, …

Diese Reise kann exklusiv ab zwei Personen durchgeführt werden. Kontaktieren Sie uns, um Verfügbarkeit und Preisaufschlag zu erfahren.

• Flug ab/an Frankfurt (ab anderen deutschen Flughäfen gegen Aufpreis auf Anfrage) nach San José inkl. Tax • Alle Transfers laut Programm • 12 Ü in Mittelklassehotels, Lodges und Cabinas im DZ; 2 Ü im Mehrbettzimmer, jeweils mit DU/WC • 14x F, 1x M • Bootsausflug auf dem Rio Puerto Viejo • Eintritte der Besichtigungsprogramme • Deutschsprachige Reiseleitung von 1. bis 11. Tag

Anforderungen

Festes Schuhwerk für die leichten bis mittelschweren Wanderungen über teils wegloses Gelände; tägliche Wanderdauer ca. 2 – 3 Stunden; normale Kondition erforderlich; Trittsicherheit; Interesse an Flora und Fauna

Zusatzausgaben

Ausreisesteuer (ca. US$ 26,–); Flughafentransfer am Abreistag; fakultative/optionale Ausflüge und Eintritte; Trinkgelder; Versicherung; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 8*, max. 14 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 28 Tage vor Tourbeginn möglich)

234

… und vielfältige Impressionen erwarten Sie!

 Vielfältige, naturkundlich geführte Kleingruppenreise  Besuch von Naturschutzprojekten  Übernachtung in von Einheimischen familiär geführten Unterkünften  Badeverlängerung am Pazifik

EZ-Zuschlag: ab € 495,– auf Anfrage

Leistungen

Zeit zum Relaxen …

E

ine Reise, perfekt für Besucher die zum ersten Mal nach Costa Rica kommen! Sie besuchen Naturschutzprojekte wie die Station Tirimbina oder das Ojoche-Projekt. Vom Regenwald über aktive Vulkane bis zu herrlichen Stränden werden Sie die Vielfalt des kleinen Landes erleben. Die costaricanischen Reiseleiter sind naturkundig und vermitteln Ihnen profundes Wissen hinsichtlich Flora und Fauna. Um aktive Begegnungen zu ermöglichen, werden Sie in von Einheimischen familiär geführten Unterkünften beherbergt. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche, interessante und spannende Reise, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vulkane, Bootstour, Regenwälder Der Poas mit seinem blaugrünen, dampfenden Kratersee ist einer der spektakulärsten Vulkane des Landes. Zu Fuß und per Boot erkunden Sie den einzigartigen Regenwald und entdecken mit etwas Glück Tukane, Schildkröten, bunte Schmetterlinge und Brüllaffen. Naturschutzprojekte und aktive Vulkane Bei La Fortuna besuchen Sie das Ojoche Naturschutzprojekt mit Schmetterlingsfarm und Pfeil-

giftfroschgarten. Ehemaliges Weideland wächst hier zu einem funktionierenden Ökosystem heran. Bei einer Wanderung zum aktiven Vulkan Arenal erleben Sie Erdgeschichte hautnah. Der blaue Wasserfall im Tenorio-NP so wie ein Bad im Fluss werden Sie begeistern. Der Pazifik ruft! Vamos a la Playa! Am Strand im Norden des Landes mit kleinen Buchten und ruhigem Wellengang können Sie die Eindrücke der vergangenen Tage ganz entspannt verarbeiten. Nur soviel – der Pazifik hat herrlich warmes Wasser (ca. 28 Grad) und ist zum Baden einfach ideal. 1. 2.– 3. 4.– 6. 7.– 8. 9.–10. 11.–13. 14. 15.–16.

Anreise nach San José Puerto Viejeo de Sarapiqui (Bootstour) La Fortuna de Arenal (Vulkan Arenal) Rio Celeste (hellblauer Wasserfall) Aguas Claras de Upala (Finca) Badeaufenthalt am Pazifik Rückfahrt nach San José Rückflug und Ankunft in Deutschland Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/COS01


Weitere Reisen in Südamerika

PERU Umrundung der Kordillere Huayhuash Anspruchsvolle Trekkingtour im Norden Perus, in einem der schönsten Hochgebirgsabschnitte Südamerikas. Es besteht die Möglichkeit, zwei 5000er zu besteigen. Termine: 23 Tage; Mai – Aug. Preis: ab € 2180,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/PER05 KOLUMBIEN Begegnung mit Kolumbien

Erleben Sie Natur, Kultur und Menschen Kolumbiens auf eine ganz besondere Art: kolumbianisch kochen, Kaffeekultur erleben, Salsa tanzen lernen und übernachten bei Kogui-Indianern im NP Tayrona. Termine: 16 Tage; Feb., Sept., Nov. Preis: ab € 3680,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/KOL04

SÜDAMERIKA www.

.de

MEXIKO  Der Schatz der Sierra Madre  Baja California

VENEZUELA  Tafelbergtrekking Auyan Tepui

ECUADOR Galapagos – Tierparadies im Pazifik

 Land der Kontraste

Ein intensives Naturerlebnis erwartet Sie beim „Inselhüpfen“ (Übernachtung an Land) mit Wanderungen, Ausflügen Schnorcheln und Trekking zum Vulkan Sierra Negra (1490 m). Termine: 17 Tage; ganzjährig (8 Termine p. a.) Preis: ab € 3990,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ECU07 CHILE/ARGENTINIEN (Sonderreise) Zum Aconcagua mit Götz Wiegand

Expedition zum höchsten Berg Südamerikas und der westlichen Hemisphäre (6962 m) mit dem Bergsteiger Götz Wiegand. Akklimatisation beim Trekking in der Atacamawüste und Gipfelaufstieg auf zwei 5000er. Termin: 31 Tage; 25.01. – 24.02.13 Preis: ab € 3990,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ARG01 COSTA RICA Costa Rica for family

Die Familienreise für große und kleine Entdecker! Erleben Sie den Regenwald als spannende Alternative zum Badeurlaub gemeinsam mit Ihren Kindern unter sachkundiger Anleitung. Individuell verlängerbar. Termin: 15 Tage; Okt. – Sept. Preis: ab € 1249,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/COS02 VENEZUELA Venezuela zum Kennenlernen

Rundreise durch die einmalige Natur Venezuelas: artenreiche Sumpfund Savannenlandschaft in den Llanos, Amazonasgebiet, Tafelberge im Canaima-Nationalpark, Orinoco-Delta und Karibikküste. Termin: 16 Tage; ganzjährig Preis: ab € 1980,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/VEN0

235


Nordamerika Seite 23 – 243

Nordamerika: Alaska und Kanada laden zu ausgedehnten Reisen in der Wildnis ein! 23


Inhaltsverzeichnis  Alaska  Kanada

238 – 239 240 – 243, 248

237


Kanuabenteuer auf dem Noatak 21 Tage herausfordernde Kanutour auf dem Noatak River

ALASKA 1×

17×

Anforderung

3 von 5

Termine

29.07. – 17.08.12 Juli – Aug. 2013

ALA0212 ALA0213

Preis

Reisepreis: € 3550,– EZelt: € 125,– (nur auf Anfrage möglich)

Leistungen • • • • • • • • • • • •

1 Ü in Fairbanks inkl. A und F 17 Ü in gestellten Zelten Transfer vom Flughafen zur Unterkunft Flug Fairbanks–Bettles Wasserflugzeug von Bettles zum Noatak River VP wärend der Kanutour (16 Tage) Campingausstattung (Zelt, Kochgeschirr) Kanumiete inkl. Schwimmwesten Flug Noatak–Kotzebue Flug Kotzebue–Fairbanks Notfallausrüstung einschließlich Satellitentelefon Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Fairbanks

Angelandet! Die Reise lässt viel Zeit, um die Stille Alaskas in Ruhe zu genießen

Reiseleiter Alex

    

Anforderungen

Alle Teilnehmer unserer anspruchsvollen Wildnistouren müssen körperlich und mental fit für die Kanutour in der Einsamkeit Alaskas sein. Besonders bei schlechtem Wetter kann diese Tour sehr fordern. Jeder in der Gruppe muss sich in das Team einfügen können. Kanu- oder Campingerfahrung sind nicht notwendig, aber hilfreich. Die Teilnehmer benötigen eine gute Gesundheit und allgemeine Fitness und müssen gewillt sein, eine ausgedehnte Zeit lang ohne die Annehmlichkeiten der Zivilisation auszukommen. Eigener Schlafsack und Isomatte bitte mitbringen.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Fairbanks (z. B. mit Condor ab € 680,– zzgl. Tax, Stand Juli 2011); evtl. Bahnticket zur An-/Abreise zum/vom Flughafen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 5*, max. 9 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 21 Tage vor Tourbeginn möglich)

Turbulenter Abschnitt

Herausfordernde und lange Kanutour (16 Tage) Tagesetappen zwischen 30 und 40 Kilometern Wildnis erleben mit erfahrenem Kanu- und Wildnisguide Naturerlebnis im Biosphären Reservat Noatak Tal Übernachtung im Zelt abseits der Zivilisation

E

ines der letzten großen Outdoor-Aben-teuer Alaskas. In 16 Paddeltagen fahren Sie in Tagesetappen von ca. 30–40 km vom Pino Lake bis zum Dörfchen Noatak. Wegen seiner Unberührtheit wurde das Noatak-Tal zu einem der wenigen Biosphärenreservate der Welt erklärt. Unser Reiseleiter Alex aus Dresden lebt seit mehreren Jahren im Sommer als Wildnisguide in Alaska. Auf den Flüssen der abseits von der Zivilisation gelegenen Brooksrange begleitet er Kanu-Touren. Mit seiner unkomplizierten Art fällt es ihm leicht, Reisende für die Schönheiten und die Vielfalt Alaskas zu begeistern. Von Fairbanks über den Polarkreis … … starten Sie zunächst mit der Vorbereitung der Expedition. Sie fliegen über den Yukon River nach Bettles zum Pingo Lake, dem Ausgangspunkt der Flusstour. Unterwegs gibt es nur Natur pur: die Landschaft wechselt zwischen riesigen Tundragebieten und Gebirgen. An den Ufern sehen Sie herrlich blühende Wiesen und mit etwas Glück begegnen Ihnen große Karibuherden. Das Noatak-Tal ist auch Lebensraum von Bären, Wölfen und Moschusochsen.

238

Abend in der Wildnis – Lagerfeuerromantik pur!

Abends am Lagerfeuer An einen geeigneten Rastplatz am Ufer werden Sie jeden Abend von den Kochkünsten des Reiseleiters verwöhnt und lassen den Tag gemütlich am knisternden Lagerfeuer ausklingen. In den taghellen Nächten lauschen Sie nur noch den Geräuschen der Wildnis. Im abgelegenen Dorf Noatak endet das Flussabenteuer und Sie kehren aus der Wildnis in die Zivilisation zurück. 1. Flug nach Fairbanks 2. Flug von Fairbanks über den Yukon River und den Polarkreis nach Bettles 3.–18. Kanutour auf dem Noatak 19. Nach 16 Tagen: Abschied von der Wildnis und zurück in die Zivilisation 20. Flug von Noatak nach Fairbanks, Weiterflug oder individuelle Heimreise 21. Ankunft in Europa

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ALA02


Alakshak – Das große Land 23 Tage Naturerlebnis Alaska und Yukon

ALASKA 3×

1 ×

Anforderung

2 von 5

Termine

02.06. – 24.06.12 07.07. – 29.07.12 21.07. – 12.08.12 28.07. – 19.08.12 11.08. – 02.09.12 18.08. – 09.09.12 Juli – Sept. 2013

Futterfang auf Bärenart: Es gibt Lachs!

ALA0121 ALA0122 ALA0123 ALA0124 ALA0125 ALA0126 ALA01

Auch als Privattour zu individuellen Terminen buchbar. Preis auf Anfrage.

Preis

€ 2640,– EZ-Zuschlag: € 225,– EZelt-Zuschlag: € 120,–

Leistungen Bus im Denali-NP

    

Spurenvergleich

Bergpanorama: mächtiger Mount McKinley

Intensives Naturerlebnis mit viel Zeit für Tierbeobachtungen Längere Aufenthalte im Kluane und im Denali-Nationalpark Leichte bis mittelschwere Wanderungen Keine überlaufenen Wanderwege Fahrt auf dem Dempster Highway nach Inuvik

D

ie Indianer nannten es „Alakshak – Das große Land“: das Gebiet zwischen den Aleuten und dem kanadischen Yukon-Territorium. Tauchen Sie ein in die faszinierende Szenerie des Nordens und erfahren Sie deren unendlich scheinende Weiten, imposante Bergmassive, Gletscher, Küsten, Tundra und Taiga. Wanderer und Naturfreunde können hier auf einsamen Pfaden den Puls der Natur spüren. Ab in die Natur Unweit Anchorage, auf der Kenai-Halbinsel, betreten Sie den Fjord-Nationalpark. Bei einem Bootsausflug geht es zu den Gletschern und mit etwas Glück kann man Wale beobachten. Eine Tageswanderung führt durch Urwälder und Hochmoore zu versteckten Seen. In den Yukon … führt Sie Ihre Fahrt durch die Küstengebirge zum Kluane-Nationalpark. Sie unternehmen eine Tageswanderung am Mount Logan. Nun geht es nordwärts entlang des legendären Yukon-Rivers, vorbei an alten Raddampferstationen und Goldgräberspuren. Schließlich gelangen Sie über den Dempster Highway hinauf über den Polarkreis nach Inuvik.

Von Dawson City zum Denali National Park In Dawson City können Sie bei der Stadtbesichtigung und dem Besuch der Goldfelder einen Hauch der einstigen Goldgräberstimmung nachempfinden. Auf dem „Top of the WorldHighway“ geht es zum Denali-Park. Unterhalb des mächtigen Mount McKinley wandern Sie im Park und haben ausgiebig Zeit für Tierbeobachtungen und Naturerlebnisse. Auf Ihrem Weg durchqueren Sie die „Alaska Range“ zurück nach Anchorage. 1. 2.– 4. 5. 6.– 8. 9.–13. 14. 15.–17. 18.–20. 21. 22.

Anreise nach Anchorage Fahrt zur Kenai Halbinsel Unterwegs in den Yukon Naturerlebnisse im Kluane Nationalpark Nordwärts Richtung Inuvik Flug nach Dawson City Entlang des Denali Highways Denali Nationalpark Durchquerung der „Alaska Range“ Rückflug oder individuelle Verlängerung 23. Ankunft in Europa

• • • • • • • • • • •

Ab/an Anchorage Inlandsflug Inuvik–Dawson 3 Ü im Hotel im DZ mit DU/WC, 18 Ü im Zelt Ganztägiger Bootsausflug im Kenai-Fjords-Nationalpark Rundflug über die Gletscherwelt im Kluane Nationalpark Goldschürfen am Klondike Beobachtungstour Denali Nationalpark Alle Transfers und Eintritte lt. Programm Campingausstattung (Zelt, Kochgeschirr) Campinggebühren, Permits und Parkgebühren Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Expeditionsartige Tour, Wanderungen meist auf weglosem Gelände; normale Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen von 2 –7 h Gehzeit; Komfortverzicht, Teamgeist, Flexibilität.

Zus atzausgaben

Flug an/ab Anchorgage (zw. € 680,– und € 980,– zzgl. Tax ca. € 230,–/Juli ‘11); evtl. Bahnticket zur An-/Abreise zum/vom Flughafen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 20 Tage vor Tourbeginn möglich)

Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/ALA01

239


Kanadas Westen – das Land der tausend Abenteuer 22 Tage in der Wildnis von British Columbia und Alberta

KANADA 2×

×

12×

Anforderung

2 von 5

Termine

17.06. – 08.07.12 24.06. – 15.07.12 07.07. – 28.07.12* 14.07. – 04.08.12* 15.07. – 05.08.12**

KAN1037 KAN1038 KAN1039 KAN1040 KAN1041

29.07. – 19.08.12 04.08. – 25.08.12*/** 05.08. – 26.08.12 18.08. – 08.09.12* 25.08. – 15.09.12*

KAN1042 KAN1043 KAN1044 KAN1045 KAN1046

*Programmverlauf in umgekehrter Richtung; je nach Termin kann sich das Reiseprogramm aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig ändern.

Kanutour auf dem Tetachuck Lake an der Nature Trails Wilderness Lodge

**Familienreise (mind. 2 Erwachsene und mitreisende Kinder) Preis für Kinder bis 14 Jahre € 2790,–. Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 15 Personen.

Preis

€ 3240,– EZelt-Zuschlag: € 120,– EZ in Ranch/Lodge/Hotel: € 490,– (nur a. A. möglich)

Leistungen

• Ab/an Calgary/Vancouver • Hotel- und Flughafentransfer zu Beginn und am Ende der Reise • 2 Ü im Hotel (im DZ) • 3-tägiger Wildnistrip mit Wasserflugzeug • 3 Ü in Blockhütten auf der Nature Trails Wilderness Lodge • 3 Ü auf der Terra Nostra Guest Ranch • Verpflegung während des Aufenthalts auf der Wilderness Lodge und der Ranch • 12 Ü im Zelt inkl. Campingausrüstung (ohne Schlafsack und Isomatte) • Fährschiff Bella Coola – Port Hardy (Discovery Route) • Fährschiff Vancouver Island – Vancouver (Swartzbay – Tsawwassen) • Rundreise im Kleinbus laut Ausschreibung • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

Anforderungen

Diese Reise eignet sich für jeden Naturfreund, der bei guter Gesundheit, anpassungsfähig, flexibel, belastbar und kompromissbereit ist sowie Spaß am Wandern in der Wildnis hat. Die Reisenden sollten aktiv bei der Reisegestaltung mitwirken, Wanderungen mit Tagesrucksack von 4 –7 h sollten kein Problem sein. Schlafsack und Isomatte bitte mitbringen.

Zusatzausgaben

Langstreckenflüge (ab € 700,– zzgl. Tax); fakultative Leistungen: Raftingtour Mt. Robson ca. CA$ 90,– (7. Tag), Reitausflug ca. CA$ 55,– (11. Tag), Walbeobachtungstour ca. CA$ 90,– (18. Tag), sonstige Verpflegung ca. CA$ 220,– (Gemeinschaftskasse); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 2*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 28 Tage vor Tourbeginn möglich)

240

Ankunft in der Lodge

    

Wilderness Lodge

Lake Moraine im Banff-Nationalpark

Auf der Traumstraße im Banff-, und Jasper-Nationalpark 3 Tage Wildnistrip in den Tweedsmuir Park Pferdeerlebnis: Terra-Nostra-Pferderanch Walbeobachtungstour im Pacific-Rim-Nationalpark Durch die Inside Passage von Bella Coola nach Vancouver Island

E

ine Abenteuerreise durch eines der wildesten und schönsten Länder der Welt, die in ihrer Vielfalt nicht überboten werden kann. Im Land der Bären, Elche und Wölfe, der Schwertund Buckelwale, der Weißkopf- und Seeadler erleben Sie die Wildheit von British Columbia und Alberta. Auf der wunderschönen Bergstrecke, dem „Icefields Parkway“, fahren Sie durch Hochtäler und vorbei an beeindruckenden Gletschern. Banff- und Jasper-Nationalpark Auf Wanderungen genießen Sie die grandiose Gebirgswelt der Rocky Mountains im Banff- und Jasper-Nationalpark und haben Zeit für die Schönheit dieser wilden Gebirgslandschaft. Sie verbringen 3 Tage auf der historischen Terra Nostra Pferderanch. Per Wasserflugzeug geht es zu der legendären Nature Trails Wilderness Lodge in der Wildnis des Tweedsmuir Parks. Bei Kanutouren und Wanderungen erleben Sie hier die einsame Natur. Über den legendären Heckman Pass geht es auf der abenteuerlichen Bergstrecke in die am Fjord gelegene Indianersiedlung Bella Coola.

Auf dem Wasser durch die Inside Passage Mit dem Schiff fahren Sie durch die spektakuläre Inside Passage. Diese Fahrt durch die unberührten, gemäßigten Regenwälder und die zahllosen Inseln im Pazifischen Ozean ist ein faszinierendes Naturerlebnis, das Sie nie vergessen werden. 1. 2.– 4. 5.– 6. 7. 8. 9.–11. 12.–14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.

Ankunft Calgary Banff Nationalpark, Rocky Mountains Icefields Parkway – Jasper Nationalpark Raftingtour Mt. Robson (fakultativ) Rocky Mountains – Cariboo Terra Nostra Guest Ranch, Coast Mountains Nature Trails Wilderness Lodge Atnarko River und Bella Coola Valley Schifffahrt auf der Inside Passage Vancouver Island Pacific-Rim-Nationalpark Victoria (Hauptstadt von British Columbia) Fährfahrt nach Vancouver Heimflug oder individuelle Weiterreise Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN10


Kanuabenteuer auf dem Yukon 23 Tage Kanutour auf dem legendären Yukon River

KANADA 2×

19×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

13.06. – 05.07.12 04.06. – 26.07.12 25.07. – 16.08.12 15.08. – 06.09.12 Juni – Sept. 2013

Der Yukon durchzieht majestätisch die nahezu endlose Wildnis Kanadas und Alaskas

KAN0224 KAN0225 KAN0226 KAN0227 KAN02

Preis

€ 1980,– EZ-/EZelt-Zuschlag: € 130,– Sie können die Teile 1 und 2 auch einzeln buchen: Preis Teil 1: 11 Tage, € 1450,– Preis Teil 2: 14 Tage, € 1650,–

Leistungen Casino in Dawson City

Genuss pur …

… das entspannte Paddeln auf dem ruhigen Fluss

 Kanutour in 2 Etappen auf dem legendären Yukon, Etappen auch einzeln buchbar  Garantierte Durchführung ab 2 Personen  Vollverpflegung während der Kanutour  Zwei volle Tage Dawson City inklusive Can-Can-Show

E

gal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene: wecken Sie den Abenteurer in sich! Diese Tour bietet Ihnen alles was das Herz begehrt: überwältigende Natur, die Einsamkeit des Yukons sowie die Zeugnisse längst vergangener Goldgräberzeiten. Von Whitehorse nach Carmacks Die Tour beginnt in Whitehorse mit einer vorbereitenden Einführung. Danach startet die erste Etappe der Tour (320 km) von der TakhiniMündung flussabwärts. In Tagesetappen von ca. 30– 40 km paddeln Sie flussabwärts, vorbei an verlassenen Orten aus der Zeit der ersten Goldsucher, ehemaligen Telegrafenstationen, Handels- und Versorgungsposten, alten Schaufelraddampfern und Goldwaschanlagen. Am Abend schlagen Sie abseits der Zivilisation Ihr Zelt auf. Einige der Camps liegen an historischen Plätzen, wie z. B. Lower Laberge, Hootalingua an der Teslin-Mündung oder Big Salmon Village. Mit etwas Glück lassen sich Weißkopfseeadler, Biber, Elche und sogar Bären entdecken. Der erste Teil der Tour endet in Carmacks.

Auf nach Dawson City! Der zweite Teil der Kanutour (416 km) führt zur Goldgräberstadt Dawson City. Wieder kommen Sie an verlassenen Siedlungen und Trapperhütten vorbei – und campen in unberührter Natur. Ein besonderes Highlight ist das Camp am abgelegenen Museumsdorf Fort Selkirk, nahe der Mündung des Pelly River in den Yukon. In Dawson City lassen Sie es etwas ruhiger angehen: Sie besichtigen die Stadt, fahren zur aktiven Goldmine „Goldbottom Mine“ und den Goldfeldern am Hunker Greek. Am Abend besuchen Sie im legendären „Diamond Tooth Gerties Casino“ eine Can-Can-Show. Die Reise endet mit der Rückfahrt nach Whitehorse. 1. 2.–10. 11.–18. 19. 20. 21. 22.–23.

• Transfers lt. Programm • Anreise-/Abreisetag je 1 Ü im Mittelklassehotel, alle anderen Ü in gestellten Zelten • VP (im Campingstil) während der Kanutour • Campingausrüstung (2-Pers.-Zelt und „Therma Rest“-Isomatte) • Geführte Kanutour inkl. 2er-Kanu, Schwimmwesten, Schwamm, Schöpfgefäß • 2 volle Tage Dawson City inkl. Programm • Notfallausrüstung einschließlich Satellitentelefon • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Whitehorse

Anforderungen

Der Yukon River ist kein schwieriger Fluss. Optimal für erfahrene Kanuten, aber auch für Kanuneulinge und Familien mit Kindern. Täglich verbringen Sie ca. 5 – 6 h im Kanu; Komfortverzicht und einfache hygienische Bedingungen bei Übernachtungen in der Wildnis; Toleranz und Teamgeist erwünscht. Schlafsack mitbringen.

Zusatzausgaben

Flug an/ab Whitehorse (zw. € 650,– und € 980,– zzgl. Tax ca. € 230,–/Juli 2011); Ein-/Ausreisesteuer, Angellizenz, Angelset: Kosten auf Anfrage; Verlängerungsnacht in Whitehorse (EZ: € 105,–/ DZ: € 125,– p. P.); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 10 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Anreise nach Whitehorse Kanutour Teil 1: Whitehorse–Carmacks Kanutour Teil 2: Carmacks–Dawson City Besichtigung Dawson City Besuch der „Goldbottom Mine“ Rückfahrt nach Whitehorse Rückflug oder individuelle Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN02

241


Husky-Abenteuer im Yukon 13 Tage mit dem Hundeschlitten durch die Wildnis Kanadas

KANADA 8×

Anforderung

3,5 von 5

Termine

15.11. – 27.11.11 22.11. – 04.12.11 29.11. – 11.12.11 06.12. – 18.12.11 13.12. – 25.12.11 20.12. – 01.01.12 27.12. – 08.01.12 03.01. – 15.01.12 10.01. – 22.01.12 17.01. – 29.01.12 24.01. – 05.02.12

KAN2020 KAN2021 KAN2022 KAN2023 KAN2024 KAN2025 KAN2026 KAN2027 KAN2028 KAN2029 KAN2030

31.01. – 12.02.12 07.02. – 19.02.12 14.02. – 26.02.12 21.02. – 04.03.12 28.02. – 11.03.12 06.03. – 18.03.12 13.03. – 25.03.12 20.03. – 01.04.12 27.03. – 08.04.12 03.04. – 15.04.12

KAN2031 KAN2032 KAN2033 KAN2034 KAN2035 KAN2036 KAN2037 KAN2038 KAN2039 KAN2040

Unterwegs am Fish Lake zum Coal Lake Camp

Preis

Preis: € 2500,– EZ-Zuschlag: € 75,– (Nur 1 Nacht im Gasthaus mögl.)

Leistungen • • • •

• • • •

Ab/an Flughafen Whitehorse Alle Transfers laut Programm 8x VP, 1x F, 2x M, 1x A 5 Ü auf Huskyfarm im Mehrbettzimmer mit DU/ WC im Haus; 2 Ü im heizbaren Mehrpersonenzelt ohne Dusche, WC draußen; 2 Ü in einfachen Wildnishütten im Mehrbettzimmer ohne Dusche, WC draußen; 1 Ü im Gasthaus im DZ mit DU/WC. Eigenes Husky-Gespann von 3 bis 6 Huskys Musher-Zeugnis Stellung warmer Winterstiefel Örtliche, Englisch sprechende Tourleitung

Anforderungen

Gute Kondition und Durchhaltewillen für anspruchsvolle Touren; Gesundheit und gute körperliche Verfassung; Teamgeist; Freude am Umgang und an der Arbeit mit Tieren; Komfortverzicht: die Camps haben weder Elektrizität noch Telefon, die Campduschen sind von einfacher Bauweise und im Zeltlager nicht verfügbar.

Zusatzausgaben

Flug (ab € 750,– zzgl. Tax, über uns buchbar); Ausleihe der Winterausrüstung (Overall, Handschuhe, Mütze, Schlafsack); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Persönliches

Veranstalter

schulz aktiv reisen (Zubucherreise) Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 6 Personen (Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl siehe AGB S. 256, Punkt 7)

Reisehinweise

• Anreise einen Tag vor Tourbeginn nach Whitehorse wird dringend empfohlen. Tourstart am 2. Tag um 10 Uhr in Whitehorse. Die Zusatzübernachtung ab € 99,–/Nacht u. Person buchen wir Ihnen gern dazu. • Obwohl die Toursprache Englisch ist, gibt es vor Ort eine Deutsch sprechende Ansprechpartner.

242

Huskyfarm

An den Ptarmigan Flats

Camp am Dry Creek

 4 leichte bis mittelschwere Husky-Tagestouren und 2 mittelschwere bis anspruchsvolle 3-tägige Huskytouren  Unterwegs mit eigenem Hundeschlitten, teils auf den Übungsstrecken der Yukon-Quest-Teilnehmer  Naturnähe und Einfachheit früherer Zeiten genießen

D

iese Tour führt Sie zurück in die Zeit, in der der Hundeschlitten noch das wichtigste Transportmittel der Jäger war. Auf deren alten Pfaden bahnen Sie sich Ihren Weg durch die ursprüngliche Wildnis des Yukon. Teilweise sind Sie unterwegs auf den Trainingsstrecken der Musher des Yukon Quest und werden so die Faszination dieser Sportart nachvollziehen. Übernachtet wird in einfachen Unterkünften, teils auf der Huskyfarm, teils in alten, urigen Hütten und zweimal im beheizbaren Zelt. Ein besonderes Husky-Abenteuer für Menschen mit guter Kondition und der Bereitschaft, unter einfachsten Verhältnissen inmitten der Natur zu leben. Wildnis erfahren Die Huskytour führt Sie durch die spektakulärsten Landschaften des Yukon Territory, teils jenseits der Baumgrenze, in die unberührte Wildnis. Lassen Sie die Zivilisation hinter sich und versetzen Sie sich zurück in eine Zeit ohne moderne Hilfsmittel: Feuerholz hacken, über dem Feuer oder auf dem Holzofen kochen, mit dem Hundeschlitten über die historischen Trails fahren und in den Abendstunden Geschichten am Feuer erzählen. Im Einklang mit dem

Rhythmus Ihres Husky-Teams werden Sie die Natur genießen, wie Sie es noch nie zuvor erlebt haben. Hundeschlitten führen Nach den ersten Übungsrunden nimmt der Schwierigkeitsgrad der täglichen Touren zu. Dabei lernen Sie den Charakter jedes einzelnen Hundes kennen und bauen eine Verbindung mit ihnen auf, die nur Menschen verstehen können, die das selbst einmal erlebt haben. Mit jeder Pause, jedem Lob und jedem Zeichen von Zuneigung werden Sie sich vertrauter und erleben zusammen ein rasantes Abenteuer. 1. Individuelle Anreise nach Whitehorse 2. Ankunft und Transfer zur Huskyfarm, Einführung und Übungstour 3.– 5. Jeweils eine Tagestour 6.– 8. 3-tägige Tour mit Ü im Winterzeltlager 9.–11. 3-tägige Tour mit Übernachtung in Wildnishütte, letzte Nacht im Gasthaus 12. Abreise 13. Ankunft in Deutschland Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN20


Weitere Reisen in Nordamerika

KANADA Yukon Wildlife Beobachtung Bei dieser Tour erleben Sie den Yukon am „lebendigsten“, denn nach der langen kalten Jahreszeit kommt besonders viel Wild an die Flussufer. Von Carmacks paddeln Sie ca. 400 km nach Dawson City. Termin: 16 Tage; 23.05. – 07.06.12 Preis: ab € 1760,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN07

NORDAMERIKA

KANADA Wandern im Kluane-Nationalpark Ideal als Vor- oder Nachprogramm für eine individuelle Yukon- oder Alaskatour. Sie wandern 6 Tage im Kluane-Nationalpark und übernachten in festen Unterkünften. Termine: 6 Tage; Juni – August Preis: ab € 1190,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN03 KANADA Indian Summer im Yukon Abwechslungsreiche Aktivtour im Yukon. Wandern im Kluane-NP, Kanutour auf dem Takhini- und dem Yukon River sowie Reittour durch die atemberaubende Landschaft des Fish Lake. Termin: 16 Tage; 29.08. – 13.09.12 Preis: ab € 2490,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN05 KANADA Yukon Kombination Herausfordernde Kombination aus einer Kanutour auf dem Big Salmon River und einer geführten Trekkingtour über den legendären Chilkoot Pass. Erleben Sie Kanadas Wildnis auf den Spuren der Goldsucher. Termin: 23 Tage; 25.07. – 16.08.12 Preis: ab € 2960,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN08 KANADA Chilkoot Trail Tour

Individuelle Wandertour von Skagway bis zum Lake Bennett. Die Traillänge von Dyea bis Lake Bennett beträgt 53 km. Der Chilkoot Pass liegt auf ca. 1150 m Höhe. Sie sollten zwischen 3 und 5 Tage einplanen. Termin: ca. 3–5 Tage; Juni – September Preis: ab € 520,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN09

243


Natur zu Rad und Fuß erleben 23 Tage Radreise mit Wanderungen in kleiner Gruppe

NEUSEELAND 20×

Anforderung

2,5 von 5

Termine

07.11. – 29.11.11 12.12. – 03.01.12 25.02. – 18.03.12 05.03. – 27.03.12* 29.03. – 20.04.12 22.10. – 13.11.12*

NEU0201 NEU0202 NEU0203 NEU0204 NEU0205 NEU0206

*Umgekehrter Reiseverlauf, von Auckland nach Christchurch.

Mit dem Rad unterwegs auf dem „Otago Rail Trail“ (12. Tag)

Preis

€ 3185,– € 2985,– ab 29. März 2012 EZ-Zuschlag: € 760,–

Leistungen

• Ab Christchurch/an Auckland • 22 Ü in Hotels, Lodges und Farmen der guten Mittelklasse • 7x F, 1x A • Während der Etappen sind Lunchpakete organisiert (Bezahlung vor Ort) • Klimatisierter Reisebus mit Fahrradanhänger • Gepäck- und Fahrradtransport • Alle Nationalparkgebühren • Gletscherwanderung • Stadtführung in Christchurch • Flughafentransfers • Fährtransport nach Wellington • Deutsch sprechender Reiseleiter

Anforderungen

Die Radetappen betragen ca. 35 –70 km pro Tag

Zusatzausgaben

Für die Lunchpakete unterwegs werden vor Ort vom Reiseleiter ca. NZ 280,– pro Person eingesammelt. An einigen Tagen ist kein Frühstück inklusive, daher Vorortzahlung (ca. € 8 –12,– je F). In Neuseeland besteht Helmpflicht. Sie können vor Ort einen Helm mieten (ca. NZ 65,–). Mietpreis für Leihrräder: Modell „24 Gang“ ohne Rücktritt mit Satteltasche und Schloss: ca. NZ 430,– Verschleiß und Ersatzteile (Reifen, Bremsen usw.) während der Tour sind im Mietpreis enthalten. Die Fahrradmiete wird vor Ort bezahlt. Mitnahme des eigenen Sattels möglich (wird vor Ort montiert).

Veranstalter

Kooperationspartner Teilnehmerzahl: mind. 6*, max. 12 Personen (*Bei Nichterreichen: Reiserücktritt durch den Veranstalter bis zu 14 Tage vor Tourbeginn möglich)

Halbinsel Coromandel

    

Maori-Abend (19. Tag)

Mittelschwere Radreise mit Etappen zwischen 35 und 70 km Fahrten abseits der Highways auf romantischen Nebenstraßen Wanderungen in verschiedenen NPs der Süd- und Nordinsel Unterkunft in kleinen Hotels und Motels der guten Mittelklasse Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Tour

N

euseeland ist noch schöner als in der Spielfilmtrilogie „Der Herr der Ringe“. Spektakuläre Landschaften mit endlos einsamen Sandstränden, Halbwüsten, karge Hochebenen, Vulkane, Geysire, bizarre Gletscherformationen sowie gewaltige Bergmassive der Südalpen und natürlich die mystische Kultur der Maori machen diese Radreise zu einer besonderen Lebenserfahrung! Christchurch und die Südinsel Mit der Besichtigung der „Gartenstadt“ Christchurch beginnt die Reise auf der Südinsel. Danach erleben Sie die Südalpen mit dem Franz-Josef-Gletscher und fahren auf einer stillgelegten Bahnstrecke, dem Otago Rail Trail, bis zum idyllischen Fischerdorf Moeraki direkt am Pazifik, weitab vom Massentourismus. Ihre Fahrt durch das McKenzie-Hochland bietet einen Panoramablick auf die grandiose Bergwelt, bevor Sie per Rad zum Lake Tekapo fahren. Der freie Tag in Queenstown bietet die Möglichkeit zum Besuch des berühmten Milford Sound. Nordinsel und Farmaufenthalt Nach Fährüberfahrt und Übernachtung im Szeneviertel Wellingtons geht es zum größten

244

Idylle am Lake Moana (3. Tag)

Binnensee Neuseelands, dem Lake Taupo. Im Tongariro-NP fahren Sie auf dem VulkanPlateau, welches von drei atemberaubenden Vulkanen dominiert wird. Ein einsames Seitental mit Geysiren und heißen Quellen gewährt Einblicke in 5 Millionen Jahre Erdgeschichte. Beim traditionellen Hangi-Essen erleben Sie die Kultur der Maori, und „Echte Kiwi-Gastfreundschaft“ lernen Sie beim Farmaufenthalt auf der Coromandel-Halbinsel kennen. 1.– 3. 4.– 5. 6.– 8. 9.–10. 11.–12. 13.–14. 15.–16. 17. 18.–19. 20. 21. 22. –23.

Christchurch, Fahrt nach Moana Von Moana nach Hokitika, freier Tag Franz-Josef-Gletscher, nach Wanaka Von Wanaka nach Queenstown Otago Rail Trail und Fischerdorf Moeraki Moeraki, Omarama (Küstenort) und Methven am Mt. Hutt Von Methven nach Hanmar Springs Von Hanmar Springs nach Picton (Fähre) Von Wellington nach Taupo Von Taupo über Coromandel zur Farm Farmaufenthalt Auckland, Heimflug oder Verlängerung Ausführlicher Reiseverlauf unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEU02


Weitere Reisen in Neuseeland und Australien

NEUSEELAND Natur hautnah erleben 19 Tage naturkundliche Kleingruppenreise. Erleben Sie die schönsten Nationalparks auf der Nord- und Südinsel unter Führung eines erfahrenen, Deutsch sprechenden Studienleiters. Termine: 19 Tage; Oktober – April Preis: ab € 3350,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEU09

NEUSEELAND

NEUSEELAND … die schönsten Trekkingrouten 27 Tage Wanderrundreise in kleiner Gruppe. Einsame Strände, Halbwüsten, Hochebenen, Vulkane, Geysire, bizarre Gletscher, gewaltige Südalpen und natürlich die Maori sorgen für eine echte Lebenserfahrung! Termine: 27 Tage; Nov. – März Preis: ab € 3163,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/NEU04 AUSTRALIEN Naturparadiese an Australiens Ostküste

24 Tage Kleingruppenreise mit Zeltübernachtungen. Die Routenwahl verspricht überwältigende Landschaftsvielfalt, sorgfältige Auswahl abwechslungsreicher Wanderungen und einzigartige Tierbeobachtungen. Termine: 24 Tage; Oktober – Mai Preis: ab € 3990,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/AUS01 AUSTRALIEN Die Wildnis Australiens

29 Tage Kleingruppenreise zu den beeindruckendsten Landschaftsparadiesen Australiens im Geländefahrzeug. Palm Valley, Kings Canyon, „Garden of Eden“, das Outback der Tanami Desert – die Wildnis wartet! Termine: 29 Tage; Mai – Oktober Preis: ab € 4340,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/AUS02

245


Ski-Marathon weltweit

DEUTSCHLAND Eröffnung der Skilanglauf-Saison mit 100% Schneegarantie!

SKIMARATHON

Schneegarantie zu Beginn der Saison – das ist nur in der Oberhofer Skihalle möglich! Knapp 2 km Rundkurs mit Anstiegen und Abfahrten von bis zu 12 Prozent lassen keine Langweile aufkommen und fordern den passionierten Sportler. Unser Eröffnungspaket beinhaltet freie Nutzung der Skihalle am Samstag- und Sonntagnachmittag, Ski-Wachskurs, Dia-Abend, Treffen mit Ski-Experten, gemütliches Beisammensein, Testmöglichkeit der neuesten Salomon-Ausrüstung. Übernachtung im Hotel im DZ oder EZ mit Abendessen und Frühstück. Anreise mit Bus ab Dresden, 2 Tage, Ü im Hotel (DZ) Termin: 3 Tage; 21.10. – 23.10.11 Preis: ab € 135,– 2 Tage; 22.10. – 23.10.11 Preis: ab € 95,– 3 Tage; 19.10. – 21.10.12 Preis: ab € 135,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU80 ITALIEN La Sgambeda

Skimarathon im Hochtal von Livigno; 42 km Laufstrecke auf ca. 1800 m Höhe. Landschaft und (meist) Wetter entschädigen Sie für alle Anstrengungen. Termin: individuell; 15.12. – 19.12.11 Preis: ab € 280,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA88 TSCHECHIEN 45. Iserlauf – Jizerska Padesatka

Der Skimarathon im tschechischen Isergebirge mit interessantem Wald- und steigungsreichen Streckenprofil. Start und Ziel in Bedrichov. Möglich sind 50/25 km Klassisch sowie 30 km Freistil. Termin: 2 Tage; 07.01. – 08.01.12 Preis: € 95,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE04 ÖSTERREICH 38. Dolomitenlauf Osttiroler Skimarathon zu Füßen der Lienzer Dolomiten. Sa.: „Dolomiten-Classic-Race“ 42/20 km in Obertilliach. So.: „Dolomitenlauf“ 60/25 km Freistil im Lienzer Tal. Termin: 3 Tage; 20.01. – 22.01.12 Preis: € 340,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/AUT08 ITALIEN 39. Marcialonga Die Dolomiten bilden die Kulisse, die Bühne sind Fleims- und Fassatal. Marcialonga zählt dank typisch italienischer Begeisterung in der Loipe und an der Strecke zu den beliebtesten Skimarathons. 45/70 km Klassisch. Termin: 4 Tage; 27.01. – 30.01.12 Preis: € 440,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA10 24


Ski-Marathon weltweit

DEUTSCHLAND König-Ludwig-Lauf Jedes Jahr am ersten Februar-Wochenende startet der größte deutsche Skilanglauf auf König Ludwigs Spuren in Oberammergau. Der KönigLudwig-Lauf, dessen Langstrecke an der Benediktinerabtei Ettal sowie am Schloss Linderhof vorbei führt, wird über 50 km und 23 km sowohl in klassischer als auch in freier Technik ausgetragen. Termin: 3 Tage; 03.02. – 05.02.12 Preis: € 220,–

SKIMARATHON

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU81 FRANKREICH La Transjurassienne

Seit 1976; längstes Skatingrennen der Worldloppet-Serie! 50 km als „Vorlaufversion“ im klassischen Stil am Samstag; sonntags der Höhepunkt mit 76 km Freistil. Seit 2010 zu „UltraTrans“ kombinierbar: 126 km. Termin: 5 Tage; 09.02. – 13.02.12 Preis: € 640,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/FRA88 BALTIKUM – ESTLAND Tartu Marathon

Großer estnischer Volkslauf! Kann als volle Version (63 km Klassisch) oder als „Lightversion“ (31 km) gelaufen werden. Langstrecke durch Waldund Seenlandschaft in Höhen zwischen 50 und 200 m ü. NN. Termin: 5 Tage; 16.02. – 20.02.12 Preis: € 470,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/EST10 FINNLAND Finlandia Hiihto

Beste Schneebedingungen und ein herrlicher Rundkurs bei Lahti im südlichen Finnland, an dem jährlich über 6000 Läufer teilnehmen. Samstag 50/32 km Klassisch, Sonntag 50/20 km Freestyle möglich. Termin: 5 Tage; 23.02. – 27.02.12 Preis: € 330,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN21 SCHWEDEN 88. Vasaloppet

Jeder ambitionierte Skilangläufer wünscht sich, einmal beim ältesten Skimarathon der Worldloppet-Serie dabei gewesen zu sein und die 90 km zwischen Sälen und Mora zu meistern. Immer wieder werden die Läufer begeistert von den Einheimischen angefeuert, was kaum ohne Gänsehaut zu überstehen ist. Termin: 7 Tage; 29.02. – 06.03.12 (Busreise) Preis: € 580,– Termin: 6 Tage; 29.02. – 05.03.12 (Eigenanreise) Preis: ab € 380,– Startgebühr: ab € 132,– je nach Anmeldezeitpunkt

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH10

247


Ski-Marathon weltweit

POLEN 3 . Bieg Piastow

SKIMARATHON

Der jüngste Lauf der Worldloppet-Serie auf einer großen Schleife im waldreichen polnischen Isergebirge. Samstags sind 26 oder 50 km Klassisch, sonntags 30 oder 50 km Freistil möglich. Termin: 3 Tage; 02.03. – 04.03.12 Preis: € 230,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/POL80 SCHWEIZ 44. Engadin-Skimarathon

Schnelle Skating-Traumstrecke (21/42 km) durch das winterliche obere Engadin, über zwei gefrorene Seen und entlang der Bernina-Gruppe mit Corvatsch und Piz Bernina, hohe Sonnenwahrscheinlichkeit! Termin: 4 Tage; 09.03. – 12.03.12 Preis: ab € 440,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/SUI10 FINNLAND Rajalta Rajalle Hiihto

Sieben Tage Skilanglaufen über 445 km von der russischen zur schwedischen Grenze – ein einmaliges Erlebnis! 4 Laufdurchgänge wählbar. Ausführlich in diesem Katalog auf Seite 88. Termin: 9 Tage; ab 07.03.12 Preis: ab € 890,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN20 NORWEGEN Birkebeiner Rennet

Klassiker zwischen Rena und Lillehammer! 55 km anspruchsvolle Laufstrecke durch Fjällgebiet über der Baumgrenze. Ein 3,5 kg-Rucksack muss mitgeführt werden, der Kleidung und Verpflegung enthält. Termin: 5 Tage; 15.03. – 19.03.12 Preis: ab € 520,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR30

KANADA/USA 34. Gatineau Loppet/39. American Birkebeiner Zwei herausragende amerikanische Worldloppets im Doppelpack! Distanzen je 50/53 km Klassisch und Freistil. Somit haben Sie freie Wahl des Laufstils. Termin: 13 Tage; Februar 2013 Preis: ab € 2800,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/KAN18

248


Ski-Marathon weltweit

RUSSLAND – KOLA-HALBINSEL Murmansk-Skimarathon 50 km Freistilrennen zum Saisonausklang im Rahmen des „Prazdnik Severa“, dem „Festival des Nordens“. Termin: 4 Tage; 30.03. – 02.04.12 Preis: ab € 480,– Termin: 10 Tage; 26.03. – 04.04.12 Preis: ab € 1670,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS17

SKIMARATHON

RUSSLAND – KAMTSCHATKA 19. Avatcha-Skimarathon Letzter Lauf der Russialoppet-Serie, unweit von Petropavlovsk. 60 km Freistil („Kleiner Marathon“ 30 km) durch herrliche Landschaft, geprägt durch die Vulkane Koriakski (3456 m), Awatschinski (2741 m) und Kosolki (2100 m). 30 km-Runde mit über 500 Finishern. Kombination mit dem Murmansk Skimarathon möglich.* Termin: 5 Tage; 12.04. – 16.04.12 Preis: ab € 790,– Termin: 10 Tage; 07.04. – 16.04.12 Preis: ab € 1980,– *Termin: 18 Tage; 30.03. – 16.04.11 Preis: ab € 2740,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS8 Bestimmen Sie mit!

Als neuer offizieller Partner des Skiclub Saxonia Dresden für die Durchführung der Ski-Marathonreisen optimieren wir das Angebot hinsichtlich Qualität, Ablauf und Erlebniswert. Für jede Saison konzentrieren wir uns auf die zehn besten Euro- und Worldloppets. Sie können die Auswahl für die nächsten Jahre über unseren Online-Fragebogen mitbestimmen – die Teilnahme ist schnell und unkompliziert. Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung!

Fragebogen: www.schulz-aktiv-reisen.de/skiclub-umfrage

RUSSLAND – Kola-Halbinsel Überquerung der Chibiny-Berge, die optimale Vorbereitung für den Murmansk-Skimarathon! (Foto: Frank Schulz; Infos zur Reise: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS17)

249


Marathonreisen weltweit

RUSSLAND – OMSK ((Winter) Siberian Ice Marathon (21/7 km)

MARATHON Laufgemeinschaft „schulz aktiv“ …  Oberelbemarathon (April)  schulz aktiv-Lauf Dresden (April)  Spreewaldmarathon (April)

Jeden 7. Januar zur russischen Weihnacht in der Stadt Omsk: Kältester Halbmarathon der Welt. Lange Reisevariante mit bester Akklimatisation, Silvesterfeier und russ. Leben pur im 70 km entfernten Blumenfeld. Termin: 12/7 T., 28.12./02.01. – 08.01.12 Preis: ab € 1240,–/870,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS83 MAROKKO Marrakesch Marathon (42/21 km)

Eine Stadt, wie 1001 Nacht, orientalische Vielfalt, einerseits traditionell und andererseits super modern. Lauf auf flachem und schnellem Rundkurs. Nächtigen in der Wüste Sahara bei der Wochenreise. Termin: 8/5 Tage; 27.01. – 31.01/03.02.12 Preis: ab € 698,–/485,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/MAR12

 Darß-Marathon (April)  Dresden Team Challenge (Mai)  Potsdamer Schlössermarathon (Juni)

 Schloss-Triathlon Moritzburg (Juni)  Borsberglauf (Oktober)  Dresden Marathon (Oktober)

RUSSLAND – BAIKAL Baikal Ice Marathon (42/21 km) Vom Ost- zum Westufer quer über den südlichen Baikalsee auf meterdickem glasklarem Eis zur besten Winterreisezeit. Der einzige Marathon, bei dem das Ziel schon am Start zu sehen ist. Flug inklusive! Termin: 8 Tage; 27.02. – 05.03.12 Preis: ab € 1860,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS80

… „laufend dabei!“ DEUTSCHLAND – DRESDEN RENTA Oberelbe-Marathon (42/21/10 km) Einer der schönsten Landschaftsläufe Deutschlands: entlang der Elbe von Königstein bis Dresden. Originelle Stadtführung, Nächtigen im Marathonhotel mit Pastaparty und einigen sächsischen Überraschungen … Termin: 2 Tage (Verl. mögl.), 28. – 29.04.12 Preis: ab € 145,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU21 BALTIKUM – LETTLAND Riga Marathon (42/21/10/5 km)

Kurztour in die Hansestadt Riga. Laufstrecke quer durch die Stadt an beiden Seiten des Flusses Daugava. Ostsee, Fischerdörfer und kulinarische Geheimtipps machen die Reise zum besonderen Gruppen(lauf)-erlebnis. Termin: 6 Tage; 16.05. – 21.05.12 Preis: ab € 575,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/ www.schulz-aktiv-reisen.de/LET80

250


Marathonreisen weltweit

RUSSLAND – ST. PETERSBURG White Nights Marathon (42/10 km/Skating) Lauf zur spektakulären Zeit der „Weißen Nächte”. Start/Ziel an Eremitage, entlang der Newa und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Gruppeneigene, abendliche Bootsfahrt entlang der städtischen Kanäle und auf der Newa. Termin: 5 Tage; 21.06. – 25.06.12 Preis: ab € 640,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS20 RUSSLAND – OMSK (Sommer)

Siberian Internat. Marathon (42/Staffel/10/ km) Zeitgleich zu den olympischen Marathons in London: alljährlicher und sehr gut organisierter Lauf. Empfohlen: Verlängern und im 70 km entfernten Blumenfeld die Seele und Geschichte der Region kennenlernen. Termin: 11/6 Tage; 08.08. – 13./18.08.12 Preis: ab € 680,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS82

MARATHON www.

.de

ISLAND  Reykjavik Marathon (42/21/10 km) 7 Tage, August

TÜRKEI  Istanbul Marathon (42/15 km)

GEORGIEN Kasbek Marathon (53/42/21/8 km) Landschaftslauf auf ca. 2000 m Höhe vor spektakulärer Hochgebirgskulisse des Großen Kaukasus. Im Vorfeld erlebnisreiche Wanderungen und beste Akklimatisation im Wintersportort Gudauri. Termin: 10/7 Tage; 01./05.09 – 10.09.12 Preis: ab € 870,–/640,–

5 Tage, Oktober

USA  New York Marathon (42 km) 5/ Tage, November

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/GOG80 ESTLAND Tallinn Marathon (42/21/10 km)

Europas Kulturhauptstadt 2011. Traditioneller Herbstlauf bei überschaubarer Teilnehmerzahl und Streckenführung entlang des Ostseestrandes; Start in mittelalterlicher Altstadt; angenehme Lauftemperaturen. Termin: 5 Tage; 06.09. – 10.09.12 Preis: ab € 490,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/EST09 PORTUGAL Lissabon Marathon (42/21 km)

Marathon zum „Saisonausklang“ in der weißen Stadt Europas entlang des Tejo-Ufers. Autoren des DuMont-Reiseführers „Richtig Reisen Portugal“ führen durch die sehenswertesten Ecken und Winkel. Termin: 5 Tage; 02.12. – 06.12.12 Preis: ab € 379,–

Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/POR11

251


Diashows in Ihrer Nähe

252


MOUNTAINBIKE

VERSCHIEDENE

TOUREN

KURSE

Wenn die Worte fehlen

TÄGLICH GEÖFFNET

ONLINE SHOP

w

por ww.s

tluck

.de

KOSTENLOSE

WACHSKURSE

LANGLAUF SCHULE

SKISPORT HALLE

VERLEIH SKI BOARDS SCHNEESCHUHE

Shop Oberer Hof Crawinkler Straße 1, 98559 Oberhof · 036 842 - 222 12 Mo - Sa 9 -18 Uhr · So + Feiertag 10 - 18 Uhr

Für alle, die aktiv in der Welt unterwegs sind: Sprachkurse plus Je 2 Audio-CDs mit topaktuellen Sprachaufnahmen, Kursbuch und komplettem Audiomaterial als Download für den MP3-Player. Lextra – so lernt man Sprachen heute Mehr Infos unter www.lextra.de

Shop Skihalle Tambacher Straße 44, 98559 Oberhof · 036 842 - 531 48 Öffnungszeiten unter www.oberhof-skisporthalle.de NEU Onlineshop www.sport-luck-shop.de

253


Bergans Am Freitag

254


Reiseanmeldung Buchungsstelle

Reisedaten

Stempel der Buchungsstelle

Land Reise Reisecode

Grundpreis pro Person

Termin

BevoRzugte üBeRnachtung

(siehe Erklärung Seite 12)

BemeRkungen

(Verlängerungswünsche, Essgewohnheiten, …)

q Einzelzimmer q Doppelzimmer q ½ Doppelzimmer mit einem/einer Mitreisenden anReise

q Flugzubringer gewünscht

q Rail&Fly gewünscht

Bevorzugter Abreiseort

1. PeRson

(Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

Name (laut Pass)

Vorname (laut Pass)

geboren am

2. PeRson

(Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

Name (laut Pass)

Geburtsort

Vorname (laut Pass)

geboren am

adResse

Geburtsort

adResse

Straße

Straße

PLZ

Ort

Telefon privat

PLZ Telefon mobil (Notrufnummer: ja/nein)*

E-Mail

Ort

Telefon privat

Telefon mobil (Notrufnummer: ja/nein)*

E-Mail

kontaktmöglichkeit füR den notfall**

kontaktmöglichkeit füR den notfall**

Name

Name

Adresse

Adresse

Telefon

Telefon

ReisePassdaten

ReisePassdaten

Nummer

Nummer

ausgestellt am

gültig bis

ausgestellt am

Ausstellungsort

gültig bis

Ausstellungsort

Beruf

Staatsangehörigkeit

Beruf

Staatsangehörigkeit

*) Bei Notfällen und unvorhergesehenen Ereignissen können wir Sie unter dieser Telefonnummer während der Reise erreichen; Bitte zutreffendes unterstreichen **) Wird im Falle eines Notfalls (Unfall, Erkrankung) während der Reise benachrichtigt

veRsicheRungsschutz

(siehe Erklärung Seite 13)

q Reiserücktrittskostenversicherung q Infos zu den Versicherungen q RundumSorglos-Paket q Keine Versicherung gewünscht

auf schulz aktiv reisen wurde ich aufmerksam durch ... q Internet q Freunde/Bekannte q

Versicherungscode/Bemerkungen

q q

Anzeige in Messe in Sonstiges

newsletteR q Ja, ich abonniere den kostenlosen Newsletter von schulz aktiv reisen. Mir ist bewusst, dass mein(e) Daten/Nutzungsverhalten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Verbesserung des Kundenservices ausgewertet und verarbeitet werden und dass ich mich jederzeit abmelden kann. Meine Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

einveRständniseRkläRung Ich/Wir melde/n mich/uns hiermit verbindlich für oben genannte Reise an und bestätige/n mit meiner/unserer Unterschrift, dass mir/uns die Reise- und Geschäftsbedingungen des Veranstalters (bei schulz aktiv reisen siehe bitte Rückseite) bekannt sind und von mir/uns anerkannt werden. Über die geltenden Visa- und Impfbestimmungen sowie die Notwendigkeit eines ausreichenden Versicherungsschutzes bin/sind ich/wir informiert. Mir/Uns ist bekannt, dass durch nicht ausreichenden Versicherungsschutz evtl. anfallende Kosten von mir/uns selbst getragen werden müssen. Ort

Datum

Unterschrift – 1. Person

Ort

Datum

Unterschrift – 2. Person

Ich erkläre durch meine Unterschrift, dass ich für die Verpflichtung aller auf dieser Reiseanmeldung aufgeführten Personen einstehe, falls die Reiseanmeldung nicht von jedem persönlich unterschrieben wurde.

datenschutz Sind Sie damit einverstanden, dass wir Ihre Telefonnummer und Ihren Wohnort an andere Teilnehmer für die Bildung von Fahrgemeinschaften oder zur Kontaktaufnahme vor Reiseantritt weitergeben?

q ja

q nein

2. PeRson:

q ja

q nein

"

1. PeRson:

255


AGB Liebe(r) ReiseteilnehmerIn! Mit der Reiseanmeldung für eine unserer Reisen bieten Sie uns, schulz aktiv reisen („sari“), Inhaber Frank Schulz, den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzen die gesetzlichen Regelungen (§§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGB) und regeln das Vertragsverhältnis zwischen uns als Reiseveranstalter und Ihnen als Kunden. Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch. 1. Abschluss des Reisevertrages Die Anmeldung des Kunden auf der Grundlage der Reiseausschreibung und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg erfolgen. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche, gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Vertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch sari zustande. Die Annahme bedarf keiner besonderen Form. Nach Vertragsabschluss erhält der Kunde eine schriftliche Reisebestätigung sowie den Reisepreissicherungsschein übersandt. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot von sari vor, an das sari für 10 Tage gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Kunde es innerhalb dieser Frist ausdrücklich oder schlüssig (z. B. durch Leistung der Anzahlung oder Restzahlung des Reisepreises) annimmt. 2. Bezahlung der Reise, Sicherungsschein und Zahlung mit Kreditkarte Nach Vertragsabschluss und Erhalt des Sicherungsscheines wird eine Anzahlung von 10 % des Reisepreises fällig, die auf den Reisepreis angerechnet wird. Dauert die Reise nicht länger als 24 Stunden, schließt sie keine Übernachtung ein und übersteigt der Reisepreis pro Kunden € 75,– nicht, so dürfen Zahlungen auf den Reisepreis auch ohne Aushändigung eines Sicherungsscheines verlangt werden. Der Restreisepreis (bei kurzfristigen Buchungen: der Gesamtreisepreis) ist 21 Tage vor Reiseantritt fällig und zu zahlen, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise durchgeführt wird, insbesondere nicht mehr nach Ziffer 7 abgesagt werden kann, und muss dem Konto von sari bis zu diesem Datum unaufgefordert gutgeschrieben sein. Wird der fällige Reisepreis trotz Mahnung und angemessener Fristsetzung zur Zahlung nicht bezahlt, ist sari berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (§ 323 BGB) und den Kunden mit Rücktrittskosten zu belasten, die sich an nachstehender Ziffer 6 orientieren. 3. Leistungen, Änderung der Reiseausschreibung, Preisänderung vor Vertragsschluss Umfang und Art der vertraglich geschuldeten Leistungen ergeben sich aus den Leistungsbeschreibungen in den Reiseausschreibungen und aus den Angaben in der Reisebestätigung. Bezüglich der in den Ausschreibungen enthaltenen Angaben behält sich sari vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsabschluss eine Änderung der Reiseausschreibungen zu erklären, über die der Kunde vor der Buchung in Kenntnis gesetzt wird. sari behält sich insbesondere vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des Reisepreises aufgrund einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Prospektes zu erklären. Ebenso behält sari sich vor, den Reisepreis vor Vertragsschluss anzupassen, wenn die vom Kunden gewünschte oder im Prospekt ausgeschriebene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher Kontingente nach Veröffentlichung des Prospektes verfügbar ist. Wird auf Wunsch des Kunden ein individueller Reiseablauf zusammengestellt, so ergibt sich die Leistungsverpflichtung von sari ausschließlich aus dem entsprechenden konkreten Angebot an den Kunden und der jeweiligen Buchungsbestätigung.

25

4. Leistungs- und Preisänderungen nach Vertragsschluss, Rechte des Kunden Nach Vertragsabschluss notwendig werdende Änderungen wesentlicher Reiseleistungen, die von sari nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt werden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Reisevermittler/Reisebüros und/oder Leistungsträger vor Ort (z. B. Hotels, Fluggesellschaften) sind nicht berechtigt, Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt der Reiseausschreibung oder unsere Buchungsbestätigung hinausgehen oder den Vertragsinhalt abändern. Preisänderungen sind nach Abschluss des Reisevertrages lediglich im Falle der auch nach Abschluss des Reisevertrages eingetretenen und bei Abschluss nicht vorhersehbaren Erhöhung der Beförderungskosten oder Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffenden Reise geltenden Wechselkurse in dem Umfang möglich, wie sich deren Erhöhung pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den Reisepreis auswirkt, wenn zwischen dem Vertragsschluss und dem vereinbarten Reiseantritt mehr als vier Monate liegen. Sollte dies der Fall sein, wird der Kunde unverzüglich davon in Kenntnis gesetzt. Eine Preiserhöhung, die ab dem 20. Tage vor dem vereinbarten Abreisetermin verlangt wird, ist unwirksam. Im Fall einer Preiserhöhung um mehr als 5 % oder einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt, kostenfrei vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise zu verlangen, wenn sari in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus dem sari-Reiseangebot anzubieten. Der Kunde hat diese Rechte unverzüglich nach Zugang der Erklärung durch sari über die Leistungsänderungen oder die Preisanpassung diesem gegenüber geltend zu machen. 5. Nicht in Anspruch genommene Leistungen, Abbruch der Reise Falls der Kunde Reiseleistungen, die von sari vertragsgemäß angeboten wurden, infolge vorzeitiger Rückreise, wegen Krankheit oder aus anderen Gründen, die von ihm zu vertreten sind, nicht in Anspruch nimmt, so besteht kein Anspruch des Kunden auf anteilige Rückerstattung des Reisepreises. . Rücktritt durch den Kunden, Umbuchungen, Ersatzpersonen Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei sari. Aus Beweisgründen empfiehlt sari, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück, verliert sari den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis, kann jedoch gem. § 651i Abs. 2 BGB eine angemessene Entschädigung für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von sari gewöhnlich ersparten Aufwendungen sowie dessen, was sari durch gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann. sari kann diesen Anspruch nach seiner Wahl konkret oder pauschaliert berechnen. Eine pauschalierte Entschädigung in Prozent des Reisepreises kann nach dem Zeitpunkt des Zuganges der Rücktrittserklärung des Kunden bei sari wie folgt verlangt werden: bis 45. Tag vor Reisebeginn 15 % ab 44. bis 22. Tag vor Reiseantritt 25 % ab 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt 45 % ab 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 60 % ab 6. Tag vor Reiseantritt 70 % ab Reisebeginn 80 % Es steht dem Kunden stets frei nachzuweisen, dass sari ein Schaden überhaupt nicht oder nur in wesentlich niedrigerer Höhe als der Pauschalen entstanden ist. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Kunde sari gegenüber als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. Sollen auf Wunsch des Kunden

noch nach der Buchung der Reise Umbuchungen (Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft und der Beförderungsart) vorgenommen werden, kann sari eine Umbuchungsentschädigung in Höhe von € 25,– erheben. Ein rechtlicher Anspruch des Kunden auf Umbuchungen besteht nicht. Umbuchungen sind ausschließlich bis zum 35. Tag vor Reiseantritt möglich. Danach sind Änderungen nur nach vorherigem Rücktritt vom Reisevertrag unter den vorgenannten Bedingungen und bei gleichzeitiger Neuanmeldung durch den Kunden möglich. Der Kunde kann jederzeit nachweisen, dass keine oder geringere Kosten als die vorstehende Pauschale durch die Umbuchung entstanden sind. 7. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter sari kann wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl in den Reiseausschreibungen beziffert sowie der Zeitpunkt angegeben ist, bis zu welchem die Rücktrittserklärung dem Reisenden vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn spätestens zugegangen sein muss, und in der Reisebestätigung deutlich lesbar auf diese Angaben hingewiesen wurde. Ein Rücktritt ist bis spätestens 21 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn gegenüber dem Kunden zu erklären. Auf den Reisepreis geleistete Zahlungen werden dem Kunden umgehend erstattet. Stört der Reisende trotz einer entsprechenden Abmahnung durch sari den Reiseablauf nachhaltig oder verhält er sich in solchem Maße vertragswidrig, dass eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder zum Ablauf einer Kündigungsfrist mit ihm unzumutbar ist, oder sonst stark vertragswidrig, kann sari ohne Einhaltung einer Frist den Reisevertrag kündigen. Dabei behält sari den Anspruch auf den Reisepreis abzüglich des Wertes ersparter Aufwendungen und ggf. Erstattungen durch Leistungsträger oder ähnliche Vorteile, die er aus der anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt. Eventuelle Mehrkosten für die Rückbeförderung trägt der Störer selbst. 8. Haftung, Haftungsbeschränkungen, auch für Fremdleistungen Die vertragliche Haftung von sari für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist pro Reise und Kunden auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit sari für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Für alle gegen sari gerichteten Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet sari bei Sachschäden bis € 4100,–; übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, so ist die Haftung von sari für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises pro Reise und Kunden beschränkt. Die genannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ansprüche, die nach Montrealer Übereinkommen wegen des Verlusts von Reisegepäck gegeben sind. Sari haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Ausflüge, Führungen, Theaterbesuche, Sportveranstaltungen, Ausstellungen, Sonderveranstaltungen, fakultative Angebote örtlicher Veranstalter), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Buchungsbestätigung ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so eindeutig gekennzeichnet werden, dass sie für den Kunden erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen von sari sind. sari haftet jedoch für Leistungen, welche Beförderungen des Kunden vom ausgeschriebenen Ausgangsort der gebuchten Reise zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen während der Reise und die Unterbringung während der Reise beinhalten sowie dann, wenn und soweit für einen Schaden des Kunden die Verletzung einer Hinweis-, Aufklärungs- oder Organisationspflicht des Veranstalters ursächlich geworden ist.


10. Mitwirkungspflicht des Kunden Der Reisende ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Hinsichtlich der Reiseunterlagen hat der Kunde sari zu informieren, sofern er die erforderlichen Reiseunterlagen nicht in dem von sari mitgeteilten Zeitraum erhält oder die Unterlagen falsche Angaben oder Daten enthalten. Der Kunde ist für sein rechtzeitiges Erscheinen am Abreiseort persönlich verantwortlich. 11. Kündigung wegen höherer Gewalt Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl sari als auch der Kunde den Vertrag kündigen. Die Rechtsfolgen ergeben sich aus dem Gesetz (§ 651j BGB, § 651e Abs. 3 BGB). Danach kann sari für erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. sari ist verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisegast zurück zu befördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Kosten dem Kunden zur Last. 12. Informationspflichten über Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens sari ist gemäß EU-VO 2111/05 verpflichtet, den Kunden über die Identität des jeweiligen Luftfahrtunternehmens sämtlicher im Rahmen der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen bei Buchung zu informieren. Steht/stehen die ausführende/n Fluggesellschaft/en zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest, so muss sari diejenige/n Fluggesellschaft/en nennen, die die Flugbeförderung wahrscheinlich durchführen wird/werden und sicherstellen, dass der Kunde unverzüglich Kenntnis der Identität erhält,

Lufthansa Check-in

Als Economy Class-Reisender stehen Ihnen der Online Check-in auf der Lufthansa Homepage, der Mobile Check-in oder die Check-in Automaten am Flughafen zur Verfügung, um für ihren Lufthansa-Flug einen Sitzplatz auszuwählen und die Bordkarte zu erhalten.

sobald diese feststeht/feststehen. Gleiches gilt, wenn die ausführende Fluggesellschaft wechselt. sari muss sicherstellen, dass der Kunde so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. Die Black List der EU ist auf der Internetseite http://air-ban.europa.eu sowie auf der sari-Internet-Seite und in den Geschäftsräumen von sari einsehbar. 13. Pass- und Visumerfordernisse, gesundheitspolizeiliche Vorschriften Der Kunde ist selbst verantwortlich für das Beschaffen und Mitführen der notwendigen Reisedokumente und muss selbst darauf achten, dass sein Reisepass oder sein Personalausweis für die Reise eine ausreichende Gültigkeit besitzt. sari haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, es sei denn, der Kunde hat sari beauftragt, für ihn behördliche Dokumente zu beantragen und sari hat hierbei gegen eigene Pflichten verstoßen und selbst die Verzögerung verschuldet. sari informiert Staatsangehörige des EU-Staates, in dem die Reise angeboten wird, über Pass- und Visumerfordernisse und gesundheitspolizeiliche Formalitäten (z. B. polizeilich vorgeschriebene Impfungen und Atteste). Der Kunde sollte zusätzlich Auskunft bei seinem Hausarzt, dem Gesundheitsamt oder dem Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (www.bni-hamburg.de, www.gesundes-reisen.de; Tel. 040 42818-0, 24 h täglich) einholen. Der Kunde ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften, insbesondere Zoll- und Devisenvorschriften, selbst verantwortlich. 14. Ausschluss von Ansprüchen, Anzeigefristen, Verjährung, Abtretungsverbot Reisevertragliche Gewährleistungsansprüche sind innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber sari unter der genannten Adresse geltend zu machen. Nach Ablauf der einmonatigen Frist kann der Reisende Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist oder wenn es sich um deliktische Ansprüche handelt. Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen sind nach internationalen Übereinkommen unabhängig von der genannten Frist darüber hinaus binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzuzeigen. Es wird empfohlen, unverzüglich an Ort und Stelle die Schadensanzeige bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben. Gleichermaßen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder sari gegenüber innerhalb der genannten Monatsfrist anzuzeigen. Reisevertragliche Ansprüche des Reiseteilnehmers nach §§ 651c bis 651f BGB gegenüber sari verjähren bei Sach- und Vermögensschäden in einem Jahr ab dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum, soweit ein Schaden des Kunden weder auf einer vorsätz-

Ihr Gepäck können Sie schnell und einfach an den Gepäckabgabeschaltern am Flughafen aufgeben. Bitte beachten Sie dabei die Annahmeschlusszeit, die je nach Abflugort variieren kann. Informationen dazu erhalten Sie ebenfalls auf der Lufthansa Homepage.

lichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von sari, seines gesetzlichen Vertreters oder eines seiner Erfüllungsgehilfen beruht. Schweben zwischen dem Kunden und sari Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder sari die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein. Ansprüche aus unerlaubter Handlung sowie alle Ansprüche auf Ersatz von Körperschäden unterliegen der gesetzlichen Verjährungsfrist. Die Abtretung von Ansprüchen gegen sari ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht unter Familienangehörigen. 15. Datenschutz Die personenbezogenen Daten, die der Kunde sari zur Verfügung stellt, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit es für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertrages und zur Kundenbetreuung erforderlich ist. Wir halten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes ein. 1 . Sonstiges Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge. Auf das gesamte Vertragsund Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und sari findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. sari kann den Kunden an dessen Wohnsitz verklagen. Soweit der Kunde Kaufmann oder juristische Person des privaten oder des öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz von sari in Dresden vereinbart. Reiseveranstalter schulz aktiv reisen Inhaber: Frank Schulz Bautzner Str. 39, D - 01099 Dresden Tel. +49 (0)351 266 255 Fax +49 (0)351 266 256 info@schulz-aktiv-reisen.de www.schulz-aktiv-reisen.de Umsatzsteuer-ID gem. § 27a UStG: DE224 547 916 Wesentliche Merkmale der Dienstleistung: Reiseveranstaltung Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung: TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH, Walther-von-Cronberg-Platz 15, 60594 Frankfurt am Main; Räumlicher Geltungsbereich der Versicherung: weltweit Auf den Reisevertrag findet deutsches Recht Anwendung (siehe Ziffer 16 der AGB). Stand: Juli 2011

Business- und First-Class-Reisenden stehen darüber hinaus exklusive Check-in-Schalter am Flughafen zur Verfügung. Wird ein Flug von einem Allianzpartner der Lufthansa durchgeführt, erfolgt die Abfertigung bei dem jeweiligen Partner.

9. Obliegenheiten des Kunden, Abhilfe Der Kunde hat auftretende Mängel unverzüglich der örtlichen Reiseleitung oder unter der unten genannten Adresse/Telefonnummer in Dresden anzuzeigen und dort innerhalb angemessener Frist um Abhilfe zu ersuchen. Unterlässt es der Kunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt eine Minderung nicht ein. sari kann die Abhilfe verweigern, wenn sie unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. sari kann in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung erbringt. Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet sari innerhalb einer vom Kunden gesetzten, angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Kunde den Reisevertrag kündigen, wobei aus Beweisgründen die schriftliche Erklärung empfohlen wird. Der Bestimmung einer Frist bedarf es dann nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder von sari verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrags durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird.

257


Impressum Anschrift: schulz aktiv reisen Bautzner Str. 39 D-01099 Dresden

Ust-ID: DE 224 547 916

Geschäftsführer/Inhaber: Frank Schulz

Berufshaftpflichtversicherung: Touristik Assekuranz Service GmbH Walther-von-Cronberg-Platz 15, D-60594 Frankfurt/Main

Rechtsform: Einzelunternehmen

Berufshaftpflicht-Geltungsbereich: Weltweit

Kontakt: Telefon: +49 (0)351 266 255 Fax: +49 (0)351 266 256 E-Mail: info@schulz-aktiv-reisen.de Website: www.schulz-aktiv-reisen.de

Belichtung, Druck und Bindung: Heckel GmbH Raudtener Straße 11 D-90475 Nürnberg

Bankverbindung: schulz aktiv reisen Commerzbank BLZ 850 800 00 / Konto 01 316 60600 SWIFT/BIC DRESDEFF850 IBAN DE55 8508 0000 0131 660 600

Gestaltung und Text: schulz aktiv reisen und Kooperationspartner Redaktionsschluss: 22.07.2011

Fotos: a&e reiseteam, Adventure Purists, Aegyptus Intertravel, Afrika erleben, Äksyt ämmät, Alexander Huhle , Alexander Schmidt, Andrea Kling, Andrea Thronicke, Andreas Zühlke, Andrej Sagussin und Tamara Djatlova, Angelika Schau, Angelika Whitehead, Anvar Shermatov, ANZ nature travel, Arinbjörn Jóhannsson, Arnd Meyer, Attila Budai, AvenTOURa, Bahadir Gökmen, Bartlomiej Krawicz, Beate Münzberg, Bernd Lichtenberger, Bianca Franz, Birgit und Martin Hilbig, biss reisen, Boreal-Tours, Bush Ways Safari, Carin Seifert, Catrin Hahnemann, Chamäleon Reisen, Christian Herrmann, Christian Hertel, Christine Baader, Christof Thum und Sonja Lutz, Christine Dillinger, Claudia Kuhn, Claudia Meinhold, Claus Berger, Conny Gamarra, Conny und Frank Schünemann, Corinna Richter, Diamir Erlebnisreisen, Doris Frey, Eckhard Fella, Eike Fröhlich, Elch Adventure Tours, Emil Schade, Eric Buschbell, Fa. Seydel, Fam. Kiessling, Fell Trek, Hannu Rauhala, Finn active travel, Frank Schulz, Frank Sühnel, Franz Schubert, Franziska Wolny, Gertrud Rößler, Gisela Lindenbeg, Gunnar

258

Fötsch, Gunnar Posern, Hagen Mörbel, Hannelore Strobel, Hans Vogel, Hans-Christoph Franz, Hansjürgen Meinhold, Harald Göttinger, Heike Pausch, Heike Stock, Helmut Sattler, Highländer Aktiv Reisen, Huskyfarm Tväråträsk, Ines Messerschmidt, Ines Schmitt, Jana Schädlich, Jenman African Safaris, Jörg Leutloff, Jörg Schirmer, Jukkasjärvi VildmarksTurer AB, Kampio, Kanu Akiv Tours, Kanustation Anklam, Karin Haas, Karsten Wieland, Katrin Strelow, Kerstin Entzian, Kirstin Blös, Konrad Rönsch, Konrad Rönsch, Konstantin Abert, Kornelia Langner, Kristin Dehner, Kristin Ferse, Lucas Leuzinger, Lui König, Lupe Reise, Lutz Wicke, Madame Dakar, Manfred Hirt, Manfred Sill, Manuela Weiskircher, Marlies Hubert, Martina Valentien, Matthias Hiekel, Matthias Kunz, Matthias Richter, Michael Dankert, Michael Kramer, Michael Petzke, Michael Schwarzenberger, Michael Wagner, Mike Dittrich, Mike Mahler, Mirko Pilz, Monique Sauck, Moritz Funke, Native Trails, Natours Reisen, Netzer Johannes, Nomads, Novinomad, Olaf Hochmuth, Oliver Handler,

Outdoor Adventure, Outdoor Albania, Pack Safari, Pallas Husky, Peter Bauer, Peter Köhler, Petra und Jürgen Richter, Radu Razvan, Rainer Dungs, Regina Kramer, Reinhard Zimmerman, Richard Seidl, Rico Bittner, Robert Müller, Romy und Hans Effenberger, Rucksack Reisen, Sabine Birkeneder und Piotr Koshokar, Sallan Poropuisto, Sandra Liebal, Silke Teutsch, Silvio Holler, Stefan Kirchner, Steffen Oppitz , Steffi Goldacker, Susanne Mädler, Susanne Stemann-Acheampong, Thomas Böhm, Thomas Kropff, Thomas Meixner, Thomas Pfitzner, Thomas Philipp, Thomas Wagner, Thuringia Travel, Tilo Wenig, Tom Evenou, Tourismusministerium Salta, Trails Natur- und Erlebnisreisen GmbH, Travel to Nature GmbH, Turespaña, Turismo de Portugal, Uta und Andreas Bufe, Weltweitwandern GmbH, Werner Niemann, Wigwam Tours, Wolf-Michael und Cornelia Birkner, Wolfgang Sarge, Yukon wide adventures, Zsófi a Pálos, sxc.hu, Fotolia.com


schulz aktiv-Events Für Sie unterwegs Neben unseren jährlichen schulz aktiv-Reisetagen (siehe S. 14) sind wir in Deutschland und auch im Ausland auf vielen Reisemessen und -veranstaltungen zu finden. Wir freuen uns, Sie dort zu treffen und heißen Sie im Rahmen unserer eigenen Veranstaltungen herzlich willkommen.

Traveltalk am Abend

Wer gereist ist oder es vorhat, will sich austauschen: Seien es die vielen Impressionen einer erst kürzlich absolvierten Reise, seien es die eigenen Reiseträume, deren Realisierung entgegengefiebert wird oder der Wissensdurst, der befriedigt werden möchte. Mit unseren Traveltalks am Abend schaffen wir 2012 ein Forum in unserer Dresdner Reise-Kneipe, wo wir Ihnen einerseits verschiedene Länder und unsere Reisen dorthin vorstellen und andererseits Sie bei Snack und Wein mit uns „talken“ können. Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken und/oder entdecken Sie ein neues Ziel auf Ihrer Reiselandkarte! Wir stehen für Ihre Fragen zur Verfügung, ob zu Landesgegebenheiten oder Reiseabläufen, Vorbereitung anspruchsvoller Trekkingtouren, Winterreisen u. v. m. … www.reise-kneipe.de Sie sind eine große Gruppe Reiseinteressierter, ein Verein oder eine Institution und können uns in Dresden nicht besuchen? Lassen Sie uns darüber reden, ob wir zu Ihnen kommen können und der Traveltalk somit ein (abendliches) Event in Ihren Räumlichkeiten wird.

Von Reisenden für Reisende

Unsere schon seit langem etablierte Vortragsreihe in der Reise-Kneipe (jeden Mittwochabend) wird auch 2012 weiterhin der zentrale

Immer das richtige Geschenk!

Sie möchten jemanden eine Freude machen oder suchen ein passendes Geschenk? Unser Tipp: Reisegutscheine mit Ihrem Wunschwert einfach online bestellen – und wie die Reise selbst, wird auch der Schenkende unvergessen bleiben … Online Bestellen unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/gutschein

Messen und Events Anziehungspunkt sein, wo Reisende für Reisende von Reiseerfahrungen und Erlebnissen aus erster Hand berichten. Ob als Zuhörer oder Vortragender – wer Lust und Freude daran hat, andere an den eigenen Eindrücken teilhaben zu lassen oder diesen zu lauschen, ist herzlich willkommen. Stets stehen ein passendes Gericht zum Reiseland sowie internationale Getränke zur Auswahl, die kaum einen Wunsch offen lassen.

Ski-Opening in Oberhof

Sie sind auf der Suche nach der ultimativen Skilanglauf-Saisoneröffnung? Bei 100 % Schneegarantie laden wir in die Oberhofer Skihalle ein. Zwei Tage Training und viele Aktivitäten erwarten Sie, ein Swix-Wachs-Kurs vom Ski-Experten Andreas Luck oder das Ski-Museum Oberhof, das über die Ski-Loppets dieser Welt berichtet. Übernachtung in einem sehr angenehmen Berghotel, für gutes Essen und Möglichkeiten gemütlichen Beisammenseins ist gesorgt. Herzlich willkommen in Oberhof! Termine: 21. – 23.10.2011 und 19. – 21.10. 2012 (Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU80)

Reisefest in Reichenbach

Erstmals veranstaltet „Kulturen der Erde“ mit schulz aktiv reisen am 21. Januar 2012 ein Reisefest in Reichenbach (Vogtland). Insbesondere werden das Vermächtnis der Maya in Mexiko, Guatemala und Belize sowie die berauschende Atmosphäre und scheinbare Leichtigkeit des Seins in Kuba dieses Fest prägen – musikalisch untermalt von dem international besetzten Salsa Orquesta CON TACTO LATINO. Wir heißen Sie willkommen im Neuberinhaus in Reichenbach!

2011

02. – 04.09. 23. – 25.09. 24. – 25.09. 03.10. 21. – 23.10. 21. – 23.10. 28. – 31.10. 04. – 06.11. 05. – 06.11. 11. – 13.11. 16. – 20.11.

2012

06. – 08.01. 13.– 15.01. 21.01. 27. – 29.01. 22. – 26.02. 27. – 29.04. 09. –10.06. 19. – 21.10.

Einsiedel, Folklorum Berlin, Marathon Messe Vital Radebeul, Herbst- & Weinfest Dresden, Borsberglauf DD, Morgenpost-Marathon Oberhof, Ski-Opening Erfurt, Reisen & Caravan Jena, Lichtbildarena Wien, Photo+Adventure DD, 8. Bergsichten-Festival Leipzig, Touristik/Caravaning Chemnitz, Reisemarkt DD, schulz aktiv-Reisetage Reichenbach, Reisefest Dresden, Reisemarkt München, f.re.e Dresden, Oberelbe-Marathon Moritzburg, Schloss-Triathlon Oberhof, Ski-Opening


schulz aktiv reisen seit 22 Jahren!

20 11

2011 – …

• Es entstehen neue Reisekreationen – getreu unserer Philosophie, aktive Reisen mit hohem Erlebnis- und Erfahrungswert anzubieten, z. B. in Russland, Argentinien, Kuba, Kroatien, Türkei und dem Baltikum. • 20 fest angestellte Mitarbeiter bearbeiten über 230 Reiseangebote in mehr als 80 Ländern. • Mit Reisen zu den Euro- und Worldloppets (Skimarathons) – als exklusiver Partner des Skiclub Saxonia – setzen wir uns neue Ziele. • In Gebieten mit derzeit erhöhtem Sicherheitsrisiko müssen wir leider unsere Reisen aussetzen, wenngleich wir grundsätzlich an ihnen festhalten und die weitere Entwicklung verfolgen. • Mit mehr als 2000 Besuchern fanden unsere schulz aktiv-Reisetage im Januar, insbesondere durch Beteiligung unserer vielen Reiseleiter und Partner aus zahlreichen Ländern, riesigen Anklang.

199 7

20 02

20 08

2003 – 2010

• Das 20. Jubiläumsjahr 2010 begann würdig: Durch unsere Laufgemeinschaft „schulz aktiv“ nahmen erstmals 16 deutsche Läufer am Siberian Ice Marathon in Omsk am 7. Januar teil. • Länder wie Mali, Madeira, Azoren, Russland, Sinai, Südamerika und Türkei (Ararat) werden feste Größen im Programm. • Als erster deutscher Aktivreiseveranstalter mit umfassenden Russlandkenntnissen realisierten wir 2006 eine Winter- und Sommerreise in Russisch-Karelien und entwickelten diese Destination zu einem weiteren schulz aktiv-Schwerpunkt. • Erstmals veranstalteten wir ein mehrtägiges Reiseleiterseminar, welches inzwischen im Rahmen unserer Reisetage eine feste Größe geworden ist. • Unsere „Reise-Kneipe“, die erste Deutschlands, öffnete in der Dresdner Neustadt ihre Türen und bietet seitdem ein festes Forum für Reiseberichte aus aller Welt.

1997 – 2002

199 0

• Unsere Faszination für Wüstenländer führte zu einem starken Ausbau des Reiseangebotes in diese Regionen; aber auch Osteuropa nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. • Dank der schnell zunehmenden Erfahrung und der eigenen Begeisterung wurden Husky- und Wintertouren in Lappland zu einer unserer „Spezialitäten“ – und sind es noch heute. • Wir eröffneten unser schulz aktiv-Reisebüro im Dresdner Ausrüster „Die Hütte“.

schulz aktiv reisen Reiseveranstalter und Reisebüro Bautzner Str. 39 01099 Dresden GERMANY Tel.: Fax:

+49 (0)351 266 255 (Veranstalter) +49 (0)351 266 25-11/13 (Reisebüro) +49 (0)351 266 25-6

E-Mail: info@schulz-aktiv-reisen.de Internet: www.schulz-aktiv-reisen.de

1990 –1996

• Die schulz aktiv-Historie beginnt mit der Konzentration auf Angebote in und um Dresden, welche den Besucher auch zu Highlights abseits der bekannten Ziele führten. • Ein wichtiger Meilenstein für den Ausbau von Natur- und Erlebnisreisen war unsere erste Gruppenreise nach Mali 1992; es folgten die Länder Peru, Kenia, Sinai und Polen. • 1994 öffneten wir das erste auf Aktivurlaub spezialisierte Reisebüro in Sachsen und veranstalteten erstmals unsere Hausmesse, die „Globetrottertage“ (heute „schulz aktiv-Reisetage“).