Page 9

Editorial „Art is not about itself but the attention we bring to it.“ Marcel Duchamp

Am Ende meines ersten sehr schönen, aber auch sehr turbulenten Jahres an der Kunstuniversität Linz freue ich mich sehr über das Erscheinen der ersten Ausgabe von fountain, dem Jahresmagazin 2008/09 des Bereichs Bildhauerei - transmedialer Raum. Es nimmt den Titel des Fachbereichs im Hinblick auf mediale Publizität beim Wort: Bildhauerei als Ausgangspunkt, von dem aus ein weites Feld künstlerischer Methoden und Themen erschlossen wird. In diesem Sinne ist fountain ein Kunstmagazin, welches die Aktivitäten im Fachbereich mit künstlerischen Beiträgen der Studierenden reflektiert und zugleich darüber hinausgeht: Essays, Interviews, Gastbeiträge, Experimente. Der Name fountain bringt ein ganzes Bedeutungsspektrum ins Spiel: der Brunnen als traditioneller Gegenstand bildhauerischer Gestaltung; als Titel der berühmten Duchamp-Arbeit und derer radikalen Herausforderung ebenjener bildhauerischen Tradition; sowie im übertragenen Sinn als erfrischender Ursprung überbordender, sprudelnder Einfälle. Die Ausgabe ist mitgeprägt vom Jahresthema Apokalyptiker und Integrierte. Wie wirken sich Globalisierung und Ökonomisierung der Lebenswirklichkeit auf den Einzelnen, die Gesellschaft, die Kunst aus? Im Wintersemester erörterten wir dies anhand ausgewählter Texte - Marc Augé, Michel Foucault, Anthony Vidler, um nur einige zu nennen - um sie für unsere künstlerische Arbeit produktiv zu machen und eigene Arbeiten zu entwickeln. Das Sommersemester wurde durch diverse Seminare und Workshops - u.a. mit Stefan Heidenreich, Rebekka Ladewig, Martin Janda, Jun Yang - sowie der Ausstellung Fearfully Yours geprägt, die wir zusammen mit der Kuratorin Cristina Ricupero realisiert haben, in von den Studierenden und Lehrenden gemeinsam adaptierten Räumen - einem ehemaligen Schießstand der Post im Untergeschoß unseres Institutsgebäudes. Insofern spiegelt das Heft auch eine Überzeugung unseres Bereichs wider: Dass Kunstmachen keine wertfreie Beschäftigung mit Form, Material und Raum an sich darstellt, sondern immer zugleich auch Ausdruck ideologischer, ökonomischer und psycho-sozialer Zusammenhänge ist. In den folgenden, jährlich erscheinenden Nummern soll das Magazin das jeweilige Jahresthema ebenfalls reflektieren und den Studierenden zugleich ein Forum für ihre künstlerische Arbeit eröffnen. Ohne ihren Einsatz und ihr Engagement wäre das Magazin nicht möglich geworden. Besonderer Dank gilt Jörg Heiser, Chefredakteur der internationalen Kunstzeitschrift frieze und Autor der Süddeutschen Zeitung. Im Rahmen seiner Gastprofessur vermittelte er den Studierenden, dass sich künstlerisches Publizieren nicht auf das Abbilden der künstlerischen Arbeit reduzieren muss, sondern darüber hinausgehend selbst Teil der künstlerischen - gerade auch bildhauerischen - Praxis werden kann. Zusammen mit den Studierenden entwickelte er das Konzept für fountain. Maßgeblich zur Entstehung beigetragen haben darüber hinaus Universitätsassistent Jakob Neulinger und Studienassistentin Sarah Decristoforo. Auch ihnen ein herzliches Dankeschön! Last, but not least möchte ich im Namen aller Lehrenden und Studierenden, die am Magazin mitgewirkt haben, dem Rektorat und dem Förderungsverein der Kunstuniversität, Linz 09/ Kulturhauptstadt Europas, sowie unserem Hauptsponsor BAWAG/PSK großen Dank aussprechen, ohne die fountain nicht zustande gekommen wäre.

Eva Grubinger Univ. Prof., Leitung Bildhauerei - transmedialer Raum

Impressum Herausgeber Bildhauerei - transmedialer Raum Institut für bildende Kunst und Kulturwissenschaften Kunstuniversität Linz Kollegiumgasse 2, A-4010 Linz www.ufg.ac.at/ bildende_kunst_bildhauerei Kontakt skulptur.magazin@ufg.ac.at Leitung Eva Grubinger Chefredaktion Jörg Heiser CvD / Stellvertr. Chefredakteur Jakob Neulinger Redaktionsteam Sarah Decristoforo Benedikt Egger fisch Johanna Goldgruber Maren Hirt Thomas Kluckner Evelyn Kokes Christian Öhlinger Autoren Wiltrud Hackl Simon Hipfl Martin Hochleitner Sigrid Krenner Elisabeth Kramer Robert Pfaller Johanna Serdinschek Gestaltung Sarah Decristoforo Lektorat Markus Vorauer Fotos Uli Fohler Christa Geiselhofer Miguel Gonzalez-Gonzalez Alejandro Simon Margherita Spiluttini Jens Ziehe / Kunsthalle Bern Illustrationen Schreiner+Kastler Sigrid Krenner Cover Sarah Decristoforo / Thomas Kluckner Auflage 1000 Stück Druck Trauner Druck ©2009 ISBN 978-3-901112-50-8 Die in Fountain ausgedrückten Haltungen sind nicht notwendigerweise die des Herausgebers 7


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.