Page 1

12. April 2014 | # 16 | 0,50 €

SaiSon 2013/2014

16 Alles über den heutigen Gegner

Iborussia MönchengladIbach II Alles über unseren Abwehrspieler

jan-andre sievers

das Stadionmagazin von FoRTuna köln www.fortuna-koeln.de


Bei HIT kommt jeder Fan auf seinen !

Genuss

Beim Fußball gibt es immer Überraschungen. Wir hingegen spielen bei Frische und Qualität konstant in der 1. Liga: Ob Fleisch, Wurst, Fisch oder Obst und Gemüse – HIT bietet Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Frischeprodukten. Das ist Qualität, die Sie schmecken!

Natürlich


16. Heimspiel SaiSon 2013/14

VS. Iborussia mönchengladIbach II

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe Freundinnen, liebe Freunde, liebe Fortuna-Fans, zum heutigen Heimspiel gegen die Borussen aus Mönchengladbach begrüße ich Sie ganz herzlich! Ein besonderer Gruß gilt den mitgereisten Fans aus der „Fohlenstadt“! Seit dem 16. Spieltag ist die Kölner Fortuna Spitzenreiter und ich glaube, die meisten Menschen gönnen uns diese Position und den ersehnten Aufstieg in Liga „3“! 4

Unser Gast Bor. M‘Gladbach II

6 Kader 2013/2014 8 Tabelle/Spieltag 10 Spielplan 12 Interview Gästetrainer Sven Demandt

Unser Cheftrainer Uwe Koschinat und das gesamte Team sind eine „eingeschworene Gesellschaft“ und nur die tolle Einstellung garantiert den derzeitigen Erfolg! Im Namen des „Gesamtunternehmen Fortuna“ danke ich Ihnen für Ihre Treue und Ihre Superunterstützung, und damit tragen Sie unsere Jungs um Kapitän Daniel Flottmann zu diesen Spitzenleistungen!

14 Portrait Jan-Andre Sievers 16 Nachbericht Sportfreunde Lotte 18 News aus der Regionalliga

Genießen Sie diesen Fussballnachmittag in der „Fortuna-Arena“ und seien Sie stolz zur „Fortuna-Familie“ zu gehören! Ganz liebe Grüße und Gottes Segen auf all´ Ihren Fortuna-Wegen“

20 Nachbericht Rot-Weiss Essen 22 Nachbericht 1. FC Köln II 26 Statistiken 28 Vorbericht VfL Bochum II 31 Sponsoren

Ihr Klaus Ulonska Präsident


heimspiel

unser gast boR. m‘gladbach ii SÜDSTADION

SA, 12.04.14 · 14:00 UHR

JUNGE FOHLEN AUF ERFAHRUNGSSUCHE

In der letzten Saison konnte sich Mönchengladbach dank einer überragenden Rückrunde im Mittelfeld der Regionalliga West festsetzen. In der aktuellen Saison zeigen sich die jungen Fohlen insgesamt stabiler. Dabei wurde das beste Sturmtrio im Winter endgültig auseinander gerissen.

Jahr eine Schar junger Talente: Gleich zehn Nachwuchsspieler aus der U19 zogen die Gladbacher in die zweite Mannschaft, um sie an Profifußball heranzuführen. Mit einem Durchschnittsalter von 21,1 Jahren haben die Gladbacher somit aktuell den jüngsten Kader der Regionalliga West. Trotzdem spielt man bislang insgesamt eine stabile Saison, auch wenn in einigen Spielen mehr drin gewesen wäre: Gleich fünfmal gab es in dieser Saison ein 0:0 gegen die Kellerkinder Wiedenbrück, Velbert, Wattenscheid und Bochum.

Michel, Pisano und Platzek lautete in der vergangenen Spielzeit einer der torgefährlichsten Angriffe der Liga. Für 31 der insgesamt 56 Gladbacher Tore zeichneten die drei Stürmer verantwortlich. Inzwischen ist das Trio jedoch auf ein Solo geschrumpft. Nachdem Platzek bereits vor der Saison Zuletzt zeigt sich die Elf von Demandt jedoch nach Essen wechselte, schloss sich Michel stark formverbessert: In den letzten sieben Spielen musste man sich nur Rot-Weiß im Winter Zweitligist Energie Cottbus an. Oberhausen geschlagen geben. Zudem geMit 25 Jahren ist Pisano dabei einer der langen den Fohlen dabei 18 Treffer. Mit dem erfahrenen im Kader von Demandt. Zusam- Erfolg gegen Schalkes U23 ist die Borussia men mit Innenverteidiger Stang und Mit- drauf und dran, das beste Nachwuchsteam telfeldakteur Barg bildet Pisano die Füh- in dieser Liga zu werden. Ein Sieg gegen die rungsachse. Ihnen zur Seite steht in diesem Fortuna würde da weiterhelfen. 4


Oben v.l.: Nachwuchsdirektor Roland Virkus, Giuseppe Pisano, Oliver Stang, Maurice Pluntke, Leonel Kadiata, Bence Szenes, Patrick Guier, Maik Odenthal, Christoph Zimmermann, Internatsleiter Mirko Sandmöller Mitte v.l.: Assistent Jugend / U23 Alfred Bierent, Betreuer René Pluntke, Joy-Lance Mickels, Alexander Bieler, Sven Michel, Christopher Lenz, Benjamin Barg, Joy-Slayd Mickels, Co-Trainer Adrian Spyrka, Trainer Sven Demandt Unten v.l.: Betreuer Hans Goldkuhle, Necirwan Khalil Mohammad, Marlon Ritter, Niklas Bolten, Kevin Holzweiler, Martin Kompalla, Sascha Tobor, Nico Brandenburger, Bilal Sezer, Physiotherapeut Holger Wagner, Masseur Zenon Szordykowski Es fehlen: Joel Mero, Mario Andrés Rodriguez und Kwame Yeboah

IBorussia mönchengladIbach II Tor

AIbwehr

Name

Geburtstag

Nat.

Im Verein seit letzter Verein

Janis Blaswich Niklas Bolten Martin Kompalla

02.05.1991 29.03. 1994 26 08. 1992

GER GER GER

2011 2013 2011

Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19

Joel Mero Christopher Lenz Nico Brandenburger Sascha Tobor

07.02.1995 FIN 22.09.1994 GER 17.01.1995 GER 16.01. 1991 GER 12.01.1993 GER 23.01.1994 GER 04.11.1993 GER 26.06.1988 GER

2006 2012 2011 2010 2012 2013 2012 2012

FC Lathi Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Eintracht Trier

GER GER SYR GER GER GER GER

2013 2011 2011 2013 2013 2013 2012

VfR Aalen U23 Bonner SC U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19

USA AUS GER GER GER GER HUN

2013 2014 2013 2013 2012 2013 2013

1. FC Kaiserslautern U19 Brisbane Roar Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19 1. FC Saarbrücken Bor. M‘Gladbach U19 Bor. M‘Gladbach U19

Christopher Zimmermann

Maurice Pluntke Leonel Kadiata Oliver Stang Benjamin Barg Maik Odenthal

15.09.1984 07.11.1992 Necirwan Khalil Mohammad 05.05.1992 Mittelfeld Bilal Sezer 25.01.1994 Kevin Holzweiler 16.10.1994 Patrick Guier 17.03.1994 Marcel Ewertz 21.10.1993

hinspiel

Sturm

Mario Andrés Rodriguez Kwame Yeboah Marlon Ritter Joy-Lance Mickels Guiseppe Pisano Joy-Slayd Mickels Bence Szenes

12.05.1994 02.06.1994 15.10.1994 29.03.1994 26.04.1988 29.03.1994 02.02.1994

5


© FOTOS: MARTIN SCHERAG

fortuna köln

kader 2013/2014 12

21

2

3

6

8

23

27

16

5

7

11

14

17

19

20

22

24

30

34

10

15

31

58

Trainer 6

TRainER- & FunkTionSTEam

Co-Trainer

Torwarttrainer

Physiotherapeut

IBetreuer

teammanager


STuRm

miT TElFEld

abwEhR

ToR

SEiT

lETzTER vEREin

1

Poggenborg Andre

17.09.83

2012

Eintracht Trier

12

Monath

Alexander

30.08.93

2012

Bonner SC U19

21

Wichmann

Pascal

20.5.94

2013

Fortuna Köln U19

2

Fink

Tobias

11.12.83

2013

FC Ingolstadt 04

3

Flottmann

Daniel

06.08.84

2012

Wuppertaler SV

6

Laux

Oliver

26.03.90

2011

TuS Koblenz

8

Brill

Frederic

28.05.92

2013

FSV Frankfurt U23

23

Sievers

Jan-Andre

05.08.87

2012

SV Sandhausen

27

Dübbert

Nils

29.03.94

2013

Fortuna Köln U19

16

Kwame

Kusi

09.08.89

2013

VfR Neumünster

5

Pazurek

Markus

18.12.88

2013

1. FC Saarbrücken

7

Kessel

Michael

28.08.84

2011

Germania Windeck

11

Steffen

Tobias

03.06.92

2013

Bayer 04 Leverkusen U23

14

Streit

Albert

28.03.80

2014

FC Viktoria Köln

17

Batarilo

Stipe

17.11.93

2012

1. FC Köln U19

19

Yilmaz

Ozan

01.02.88

2011

ETB SW Essen

20

McCormick

Milo

02.01.94

2013

Fortuna Köln U19

22

Hörnig

Florian

06.08.86

2013

Chemnitzer FC

24

Zinke

Sebastian

20.02.85

2012

Sportfreunde Lotte

30

Dahmani

Hamdi

16.11.87

2014

FC Viktoria Köln

34

Andersen

Kristoffer

09.12.85

2013

Alemannia Aachen

10

Kialka

Thiemo-Jérôme

12.01.89

2013

SSV Jahn Regensburg

15

Stojanovic

Marko

31.05.94

2012

Fortuna Köln U19

31

Kraus

Thomas

05.04.87

2012

Eintracht Trier

58

Aydogmus

Ercan

22.08.79

2013

FC Viktoria Köln

TRainER- & FunkTionSTEam SEiT

Trainer Co-Trainer TW-Trainer Betreuer Physiotherapeut Teammanager

Koschinat Uwe Cannizzaro Massimo Hafkemeyer Michael »Toni« Schäfer Matthias Osebold Christian Schultze Gereon

1.9.1971 3.4.1981 21.6.1962 12.10.1973 24.5.1983 15.4.1982

2011 2012 2011 2002 2004 2008 7


taibelle/Spieltag TaIbelle/Spieltag

REgionalliga wEST 2013/14 STand nach dEm 31. SpiElTag

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19.

32.

SP

S

U

N

TORE

DIF

PKT

Fortuna Köln Sportfreunde Lotte Rot-Weiß Oberhausen Sportfreunde Siegen

29 30 30 29

20 18 16 15

4 9 7 9

5 3 7 5

64:28 49:18 39:31 51:30

36 31 8 21

64 63 55 54

Viktoria Köln FC Schalke 04 II BorussiaM‘Gladbach II 1. FC Köln II Fortuna Düsseldorf II SC Verl TSV Alem. Aachen Rot-Weiss Essen Bayer 04 Leverkusen II SG Wattenscheid 09 VfL Bochum II KFC Uerdingen 05 SV Lippstadt 08 SC Wiedenbrück 2000 SSVg. Velbert

29 29 30 30 29 29 30 30 29 29 29 30 29 29 29

13 14 12 13 11 12 12 10 8 7 8 6 3 4 2

13 7 10 5 9 6 5 9 12 11 5 8 9 5 7

3 8 8 12 9 11 13 11 9 11 16 16 17 20 20

50:29 44:30 47:35 38:37 45:40 31:35 34:39 46:44 48:42 37:49 33:47 28:61 30:53 34:69 24:59

21 14 12 1 5 -4 -5 -2 6 -12 -14 -33 -23 -35 -35

52 49 46 44 42 42 41 39 36 32 29 23 18 17 13

SPIELTAG 11.04 - 14.04.2014

8

33.

SPIELTAG 17.04 - 20.04.2014

SC Verl -Borussia Sportfreunde LotteII : SC Verl Dortmund SV Lippstadt 08 - Rot-Weiss SC Wiedenbrück : VfLEssen Bochum II Rot-Weiss Oberhausen Bayer 04 Leverkusen II Eintracht Trier :-Wuppertaler SV KFC Uerdingen 05 :- 1.SCFCWiedenbrück Spfr. Lotte K´lautern 2000 SSVg Velbert FC Viktoria 1. FSV- Mainz 05 : 1.Köln FC Köln II SG Wattenscheid Fortuna 09 Köln - SF : SV Siegen 07 Elversberg FortunaFortuna Köln - Bor. Düsseldorf Mönchengladbach I : TuS Koblenz II FC Schalke FC Schalke 04 II - VfL 04Bochum II : Borussia II M´Gladbach Alemannia SC Aachen Idar Oberstein - Fortuna : RW Düsseldorf Essen II

Bayer Sportfreunde Leverkusen LotteII-: SV Spfr. Lippstadt Lotte 08 Wuppertaler Rot-Weiss Essen SV :-SC 1. FC Wiedenbrück Köln II SV Bayer 07 Elversberg 04 Leverkusen : 1. FSV II - KFC Mainz Uerdingen 05 II 05 1. SCFC Wiedenbrück K´lautern : Eintracht 2000 - SSVg Trier Velbert VfL FC Viktoria BochumKöln II : SC - SG Idar-Oberstein Wattenscheid 09 RW SF Siegen Essen : -FC Schalke Schalke 0404 II II Borussia VfL Bochum M‘Gladbach II - Fortuna : Borussia Köln Dortmund TuS Bor. Koblenz Mönchengladbach : Fortuna IIKöln - SC Verl SC Fortuna Verl :Düsseldorf Fortuna Düsseldorf II - Rot-Weiß II Oberhausen

1. FC Köln II - spielfrei

Alemannia Aachen - spielfrei


Gesucht: Partner mit Kompetenz Wir suchen kluge, kreative Köpfe, die gemeinsam mit uns und unseren Kunden an der ganzheitlichen Umsetzung von spannenden und anspruchsvollen strategischen IT-Projekten arbeiten wollen. Detaillierte Informationen, unsere Kontaktdaten sowie aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie unter career.axxessio.com axxessio gmbh | Wilhelmstraße 3 | 51143 Köln | Tel +49 22 03 – 91 22 0 | Fax +49 22 03 – 91 22 23


spielplan Hinrunde

FoRTuna köln REgionalliga wEST 2013/14

20 21 22 23 24 25 26 27 28

Alemania Aachen 1:3 Fortuna Köln Tore: 0:1 Kraus (4.), 0:2 Streit (25.), 0:3 Streit (54.), 1:3 Moslehe (90.)

Fortuna Köln 0:2 Rot-Weiß Oberhausen Tore: 0:1 Nowak (57.), 0:2 Jansen (84.)

KFC Uerdingen 0:2 Fortuna Köln Tore: 0:1 Kraus (56.), 0:2 Aydogmus (72.)

Fortuna Köln 3:1 SSVg Velbert Tore: 0:1 Pozder (6.), 1:1 Kraus (47.), 2:1 Aydogmus (70.), 3:1 Dahmani (88.) SG Wattenscheid 09 2:1 Fortuna Köln Tore: 0:1 Kialka (34.), 1:1 Buckmaier (65.), 2:1 Ersoy (90.)

Fortuna Köln 3:1 FC Schalke 04 II Tore: 1:0 Max (ET) (13.), 1:1 Caillas (49.), 2:1 Kialka (59.), 3:1 Kraus (72) Fortuna Köln spielfrei

SC Verl 0:0 Fortuna Köln Tore: Fehlanzeige

Fortuna Köln 3:0 SV Lippstadt 08 Tore: 1:0 Kialka (22.), 2:0 Kialka (25.), 3:0 Dahmani (90.)

10

29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

1.FC Köln II 0:2 Fortuna Köln Tore: 0:1 Kialka (31.) 0:2 Dahmani ( 57.)

Fortuna Köln 2:1 Rot Weiss Essen Tore: 1:0 Dahmani (11.), 2:0 Kraus (68.), 2:1 Platzek (72.) Sportfreunde Lotte 1:0 Fortuna Köln Tor: 1:0 Grieneisen (81.)

Fortuna Köln - Borussia M‘ Gladbach II Sa, 12. April 2014 | 14 Uhr Südstadion, Hinspiel: 1:1 VfL Bochum II - Fortuna Köln Sa, 19. April 2014 | 14 Uhr Lohrheidestadion, Hinspiel: 4:1 Fortuna Köln - Sportfreunde Siegen Sa, 26. April 2014 | 14 Uhr Südstradion, Hinspiel: 0:1 FC Viktoria Köln - Fortuna Köln Sa, 03. Mai 2014 | 14 Uhr Sportpark Höhenberg, Hinspiel: 4:2 Fortuna Köln - SC Wiedenbrück Sa, 10. Mai 2014 | 14:00 Uhr Südstadion, Hinspiel: 0:2 Bayer 04 Leverkusen II - Fortuna Köln Sa, 17. Mai 2014 | 14:00 Uhr Ulrich-Haberland-Stadion, Hinspiel: 3:2 Fortuna Köln - Fortuna Düsseldorf II Sa, 24. Mai 2014 | 14:00 Uhr Südstadion, Hinspiel: 2:2


www.koelnbaeder.de 11


Sven demandt interview

„in EinigEn SpiElEn FEhlTE diE STabiliTÄT“

Als gebürtiger Kölner zeichnet Sven Demandt seit 2008 bei Borussia Mönchengladbach für die Nachwuchsförderung verantwortlich. Im Winter des vergangenen Jahrer verlängerte der 49-Jährige nun seinen Vertrag bei den Fohlen.

SD: Unser Ziel, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben, haben wir frühzeitig erreicht. Darum können wir zufrieden sein. In einigen Spielen hätten wir noch stabiler sein können. Auf der anderen Seite haben wir dieses Jahr eine extrem junge Mannschaft, mit vielen Spielern, die aus der U19 kamen. Da sind Heimspiel (HS): Herr Demandt, wie wohl gewisse Schwankungen schon normal. fühlen sie sich in Mönchengladbach? HS: Wie äußert sich diese fehlende Stabilität Sven Demandt (SD): Ich fühle mich sehr in ihren Augen? wohl und bin froh, hier Trainer sein zu dürfen. Meine Rolle ist die des Ausbilders. Wir SD: Wir hätten einfach bessere Ergebnisse wollen so viele Jungs wie möglich an das erzielen können. Gerade offensiv hatten wir Bundesligateam heranführen. Probleme. Wir haben sechsmal 0:0 gespielt, das sagt schon einiges aus. Defensiv waren HS: Wie zufrieden sind sie mit ihrer U23 in wir sehr stabil, aber offensiv haben wir es dieser Saison bislang? nicht hinbekommen, so effektiv zu sein wie in den letzten Wochen. Da war es ein bisschen anders. Wir haben 5:1 gegen Velbert und zu Hause 4:1 gegen Düsseldorf gewonnen. Ich hoffe, das bleibt bis zum Schluss so. HS: Heute steht zunächst die Partie im Südstadion an. Wie sehen sie die Fortuna?

12

SD: Sie spielen vielleicht nicht immer gut, aber das Wichtige ist: Sie sind stabil und sie gewinnen die Spiele. Wenn man das hinbekommt, steht man letztendlich oben. Fortuna ist für mich die beste Mannschaft, die Betonung liegt auf Mannschaft. Sie haben letztes Jahr schon eine sehr gute Saison gespielt, und ich hoffe auch ganz ehrlich, dass sie da oben bleiben und die Relegationsspiele bestreiten können. Es wird für meine Jungs interessant, gegen so eine körperlich starke Mannschaft dagegen zu halten und zu versuchen, unsere fußballerischen Mittel durchzusetzen, um hier etwas mitzunehmen.


uvensys your vendor for systems

Willkommen www.fortuna-koeln.de Dort, wo das Internet zuhause ist: www.uvensys.de

BŸ ro: 06033 - 9756944 Web: www.uvensys.de Email: info@uvensys.de

Copyright Csaba Peter Rakoczy/J.P. Bachem Verlag

uvensys GmbH Elsa-Brandstrš m-Strasse 3 35510 Butzbach

kvb-koeln.de/streifzuege

Streifzüge durch Köln 11 Frühlingstouren

13


© FOTO: MARTIN SCHERAG

Athlet in der Viererkette

portrait

Jan-Andre Sievers

Die Position des Rechtsverteidigers ist bei der Fortuna in dieser Saison fest in der Hand von Jan-Andre Sievers. Regelmäßig marschiert er in den Spielen die rechte Seite rauf und runter. Die Basis für sein athletisches Spiel legt der 26-Jährige dabei unter der Woche in regelmäßigen Krafteinheiten.

weiter nördlich. „Mit 5 Jahren bin ich in die Nähe von Hamburg gezogen und habe beim Lüneburger SK mit dem Fußball angefangen“, so Sievers. In den Genuss einer Ausbildung bei einem Nachwuchsleistungszentrum kam er dabei nicht. Erst spät gelang dem Rechtsverteidiger der Sprung zu einem großen Verein: „Mit 17 bin ich zum HSV und habe das erste Jahr schon Er gilt als Fitness-Guru in der Südstadt. In bei der U23 mittrainiert, aber in einem regelmäßigen Einheiten im Kraftraum legt Nachwuchsleistungszentrum war ich eiSievers die Basis für sein Spiel. Die harte gentlich so gut wie gar nicht.“ Arbeit am Eisen zahlt sich dabei aus: Außer der Partie bei der SG Wattenscheid Trotzdem schaffte Sievers den Sprung in bestritt er alle Spiele von Anfang an und ist den Herrenfußball. Nach der Zeit beim damit hinter Keeper Poggenborg der Spie- Hamburger SV ging es über den Lüneburler mit den meisten Einsatzminuten. ger SK zum VfB Lübeck. Anschließend folgte 2008 im Alter von 20 Jahren das Debüt Seit 2012 verteidigt Sievers bereits in der in der 3. Liga im Trikot von Kickers Emden. Kölner Südstadt. Geboren in Frankfurt am Insgesamt 36 Einsätze sollten in seiner DeMain liegen seine fußballerischen Wurzeln bütsaison in dieser Spielklasse folgen. 14


PURE

ERFRISCHUNG SO EINE FRISCHHEIT

EHRLICH UND ECHT LECKER: DER ALKOHOLFREIE DURSTLÖSCHER REICH AN VITAMIN B + C (eine originale Gaffel Spezialität)

Trotzdem folgte der Wechsel zu Ligakonkurrent Carl-Zeiss Jena. „Das war am Anfang eine ganz gute Erfahrung, aber dann habe ich mich an der Leiste verletzt. Nach der Operation habe ich dann keine Chance mehr bekommen“, blickt Sievers auf die Zeit bei den Thüringern zurück, ehe es zum SV Sandhausen ging. In der ersten Saison noch Stammkraft, verfolgte Sievers den Aufstieg in die zweite Liga von der Sandhausener Bank aus. „Ich wollte im Winter wechseln, aber durfte nicht, weil man mir sagte, man braucht mich. Dem war dann halt nicht so.“ Bei der Fortuna zählt Sievers nun zur Stammkraft. Die Hauptaufgabe dürfte dabei in der Viererkette vornehmlich in der Arbeit gegen den Ball liegen. Sievers aber schaltet sich immer wieder auch in die Angriffe der Kölner mit ein. „Es ist immer von Trainer zu Trainer unterschiedlich, aber hier sollen

wir Außenverteidiger schon recht hoch stehen und viel machen. Das macht natürlich schon mehr Spaß, wenn man auch mal mit nach vorne laufen kann“, interpretiert Sievers seine Rolle offensiv. Ein grundlegender Bestandteil im Spiel des Rechtsverteidigers ist dabei eine gute Grundfitness: „Ich denke das Athletik schon wichtig für mich ist und ich darüber komme. Ich laufe gerne und mache auch gerne mal ein bisschen Krafttraining. Daraus braucht man wohl kein Geheimnis zu machen.“ Wie oft er dafür in den Kraftraum geht, lässt sich Sievers jedoch nicht entlocken: „Das ist schwer zu sagen. Mal mehr, mal weniger“, verrät er mit einem Augenzwinkern. Beim heutigen Duell mit den jungen Fohlen aufgrund einer Gelbsperre nicht dabei, dürfte Sievers somit im nächsten Spiel wieder wie gewohnt die rechte Seite bearbeiten. 15


Nachibericht

nach ibericht SpoRTFREundE loTTE CONNETCM-ARENA SA, 05.04.14 · 14:00 UHR

HERBER RÜCKSCHLAG IM SPITZENSPIEL

Die Regionalliga West schaute am 31. Spieltag ans Lotter Autobahnkreuz, als Tabellenführer Fortuna Köln beim Zweitplatzierten antrat. Lotte war vor der Partie bis auf vier Punkte an die Kölner herangerückt, sodass dieses Spiel wegweisenden Charakter haben sollte.

schauern in der connectM-Arena trotz überraschend vieler guter Möglichkeiten für beide Teams torlos in die Kabine.

Direkt nach dem Seitenwechsel scheiterten zunächst Freiberger und Steffen frei vor dem gegnerischen Gehäuse. Beide Teams bekämpften sich im zweiten Abschnitt aber verDabei erwischte die Fortuna einen guten mehrt zwischen den Strafräumen. Je näher Start in die Partie und hatte früh durch Dah- es der Schlussphase entgegen ging, desto mani aussichtreiche Möglichkeiten, die der mehr mieden beide Teams das letzte Risiko. Kölner aber gegen Lotte-Keeper Fernandez vergab. Die Sportfreunde taten sich zunächst In einer Phase, in der die Fortuna Lotte keischwer geordnet in Richtung Kölner Tor zu ne echten Torszenen ermöglichte, sorgte gelangen. Erst Mitte der ersten Hälfte konnte dann schließlich Grieneisen mit einem abFreiberger im Strafraum gefährlich zum Ab- gefälschten Schuss für den Lucky Punch (81. Min). Die Fortuna schmiss noch mal alles schluss kommen. nach vorne, sollte jedoch zu keiner wirklich Insgesamt hatte der beste Sturm der Liga gefährlichen Szene mehr kommen. Stattaber die besseren Möglichkeiten: Andersen dessen verlor man in den Schlussminuten mit einem Schuss knapp neben das Tor und noch Andersen nach einer gelb-roten Karte. Kraus nach einem Fehler von Hansmann Durch den Sieg rückt Lotte bis auf einen Zähscheiterten jedoch. So ging es vor 1.816 Zu- ler an die Fortuna heran. 16


TAGUNGE A L L INCL U N SI V

E

TAGEN IM EUROSTRAND: PREMIUM ALL INCLUSIVE 4-HotelsterneKomfort Hochklassige Gastronomie

Ausgezeichnete Tagungsmöglichkeiten Vielseitige Freizeiteinrichtungen

Große Auswahl an Markengetränken Erstklassiges Showprogramm

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern jederzeit zur Verfügung. Tel.: 04265-9311 44 · E-Mail: events@eurostrand.de

WWW.EUROSTRAND.DE/TAGUNG-PLANEN.HTML

PARTY-CLUBWOCHENENDE

17


News aus der Regionalliga

REGIONALLIGA WEST

Kunkel zum Nachwuchs

Unruhe an der Grotenburg

Peter Kunkel wird Rot-Weiß Oberhausen in der nächsten Saison nicht mehr als Cheftrainer betreuen. Dafür übernimmt Andreas Zimmermann, der mit den Kleeblättern um den Aufstieg mitspielen will. Anders als Kunkel ist der 44-Jährige im Besitz des Fußballlehrers, der in der 3. Liga für die Trainer Pflicht ist. Kunkel zeichnet dafür ab der kommenden Spielzeit dann für die Nachwuchsförderung bei RWO verantwortlich und betreut die U23 als Chefcoach.

Der KFC Uerdingen hat Eric van der Luer von seinen Aufgaben als Cheftrainer entbunden. Erhan Albayrak soll die Krefelder nun vor dem Wiederabstieg in die Oberliga bewahren. Dabei entwickelte sich die Lage an der Grotenburg in den letzten Wochen zu einem Pulverfaß: Nach der 0:4-Pleite bei den Amateuren des VfL Bochum versuchten KFC-Anhänger die Kabine ihrer Mannschaft zu stürmen. Mit dem 0:0 zuletzt gegen Viktoria Köln konnte Albayrak nun den ersten Achtungserfolg einfahren. Bei neun Punkten Rückstand auf das rettende Ufer könnte dieser aber bereits zu spät kommen.

Grebe zu RWE Daniel Grebe steht kurz vor einem Wechsel an die Hafenstraße. Nachdem die Sportfreunde Siegen aufgrund des Rückzugs von Geldgeber Utsch in Zukunft mit dem Aufstieg nichts zu tun haben dürften, wird Grebe die Sportfreunde als erster Leistungsträger wohl verlassen. In Essen plant Trainer Fascher den 27-Jährigen im zentralen Mittelfeld ein. Kapitän Hepke und Wingerter scheinen somit bei Rot-Weiss Essen keine guten Perspektiven mehr zu besitzen.

18


FIT WIE DIE

FORTUNA > Professionelle Trainingsbetreuung > Personal Training & Ernährungscoaching > Neueste Geräte und Top-Equipment > Functional Training mit Kettlebell, ViPR & BattleRopes > Teamworkshops (Kleingruppentraining) > Gruppenfitnesskurse (u.a. LesMills, ZUMBA & Cycling) > Sauna & Solarium > Kinderbetreuung, DVD Verleih u.v.m.

3 x in Köln

Zülpicher Platz I Tel. 0221-9236960 Aachener Weiher I Tel. 0221-801 4240 Deutz, an der LANXESS Arena I Tel. 0221-8019510 weitere Clubs & Infos auf: www.healthcity.de

fitness&mehr / healthcity.de


Nachibericht

nach ibericht RoT-wEiSS ESSEn SÜDSTADION S0, 30.03.14 · 14:00 UHR

SCHADLOS DURCH ENGLISCHE WOCHE

Am Ende der englischen Woche erwartete die Fortuna mit Rot-Weiss Essen noch einmal eine echte Herausforderung. In einem Duell auf Augenhöhe hatte die Fortuna dabei das bessere Ende für sich, da man sich gefährlicher vor das Tor spielen konnte. Im zweiten Abschnitt brachten die Kölner den Sieg dann über die Zeit.

auch nach einem Freistoß das bessere Ende für sich. Essen blieb seinerseits stets über die Kombination Grund und Platzek gefährlich. Nach der Pause kam die Elf von Marc Fascher druckvoll aus der Kabine, musste nach einem Patzer von Hermes aber eine große Chance von Kraus überstehen. Trotz viel Ballbesitz in der Hälfte der Fortuna konnte sich Essen aber keine großen Chancen erarbeiten. Vielmehr schraubte Kraus nach einem perfekten Konter über Sievers sehenswert auf 2:0 (68. Min).

Rot-Weiss Essen fand zunächst etwas besser in die Partie und konnte sich ein ums andere Mal dem Tor von Poggenborg nähern. Der Fortuna gelang mit der ersten Chance aber die Führung: Nach einem Einwurf von Sievers versenkte Dahmani dem Ball im Tor von Rot-Weiss Essen gelang jedoch nach einem Kopfball von Platzek der schnelle AnschlussRWE (11. Min). treffer (72. Min). Somit blieb es vor 1.712 ZuMit der Führung im Rücken konnte sich die schauern im Südstadion bis zum Ende spanElf von Uwe Koschinat immer wieder gefähr- nend. Die Fortuna ließ dabei jedoch keine lich dem Tor von Schwabke nähern. Dabei großen Essener Möglichkeiten zu und vergab entwickelte sich ein Privatduell zwischen durch den Lattentreffer von Aydogmus die Dahmani und Schwakbe. Der RWE-Keeper Vorentscheidung. Am Ende sollte es aber hatte aber sowohl im Eins gegen Eins als schließlich beim 2:1-Heimerfolg bleiben. 20


ert

t

Musical-Highlights ABBA · Fluch der Karibik · Rock of Ages · Mamma Mia · Tarzan · Dirty Dancing · Purplerain · Footloose · Burlesque · Wild Wild West und vieles mehr

in

k c o t s l l Zo Freitag 16. Mai‘14 Kartenverkauf bei:

Siegenbruck Entertainment und bei Lotto Manfred Kluth

Höninger Weg 184 · 50969 Köln-Zollstock · Tel. 0221 / 360 33 42

Gottesweg 19 · 50969 Köln-Zollstock · Telefon 02 21 – 3 60 48 14 · Mobil 0173 267 58 04 info@siegenbruck-entertainment.de · www.Siegenbruck-Entertainment.de

präsenti

men n i a t r e t n E

21


Nachibericht

Nach ibericht 1. Fc köln ii FRANZ-KREMER-STADION MI, 26.03.14 · 19:30 UHR

PLATZVERWEIS ENTSCHEIDET DERBY

Im Duell mit der U21 des 1. FC Köln entschied die Notbremse von Budimbu die Partie zugunsten der Fortuna. Zuvor präsentierte sich die Elf von Uwe Koschinat trotz ungewohntem System als die reifere Mannschaft. Nach dem Platzverweis sorgte Dahmanis Freistoßtreffer schlielich für die frühe Vorentscheidung.

Linksverteidiger Thiel zur ersten Möglichkeit. Während die jungen Geißböcke die etwas gefälligere Spielanlage hatten, konnte die Fortuna aber die besseren Chancen für sich verbuchen. Nachdem Laux einen Kopfball knapp neben das Tor setzte, markierte Kialka mit einem Ping-Pong-Tor die Führung: Der Schuss des Stürmers sprang vom Pfosten an die Hacke von Schuhen und von da aus ins Die Fortuna hatte vor der Partie weiterhin Tor zur Führung (31. Min). mit einer angespannten Personalsituation zu kämpfen. Nachdem Andersen und Steffen für Zu Begin des zweiten Abschnitts drängte die das kleine Derby passen mussten, entschied Fortuna schließlich auf die Vorentscheidung sich Fortuna-Trainer Uwe Koschinat zu einem und sollte für ihren Aufwand früh belohnt 3-5-2 System. Laux, Flottmann und Pazurek werden. Nach einem langen Ball brachte bildeten dabei die Dreierkette, während Fink Budimbu Kraus als letzter Mann zu Fall, sodass es folgerichtig den Platzverweis gegen und Sievers die Flügel bearbeiten sollten. den FC-Spieler gab. Den anschließenden Die Gäste kamen zunächst besser in die Par- Freistoß brachte Dahmani sehenswert im tie und hatten durch Kraus und Dahmani früh Tor unter (57. Min). Der FC beschränkte sich die Führung auf dem Fuß. Der 1. FC Köln anschließend darauf, keinen weiteren Treffer brauchte ein paar Minuten, um sich auf das zu kassieren. Da die Fortuna mit der Führung ungewohnte System der Fortuna einzustel- im Rücken das letzte Risiko mied, blieb es len. Mitte der ersten Hälfte kam man durch schließlich beim 2:0-Derbysieg. 22


Wer verkauft oder vermietet

?

die Immobilie für d en Verkäufer oder für den Vermie ter

provisionsfrei

Wir, g Wolfgan s r h Mo

Elisabeth Mohrs

das Team der EUROCONCEPT Immobilien aus Köln-Rodenkirchen !

Marinka Crepulja

Guido Kühn

Petra Grafenhain

Theresa Laubsch e

r

Marc Broichheu s

er

EUROCONCEPT I m m o b i l i e n Tel. 0221 - 320 388 90

Ringstraße 37 50996 Köln- Rodenkirchen wm@euroconcept.de EUROCONCEPT ® Finanzberatung GmbH

23


ERFOLG MACHT SEXY !

Der Auris Hybrid ist das erste Auto, das jemals den 100.000-km-Dauer Test von „auto motor und sport“ mit NULL Fehlern bestanden hat! Erleben Sie jetzt in 4 Modellen - vom Kleinwagen Yaris Hybrid ab monatl. 99€ bis zum 7-Sitzer Prius+ Deutschlands beliebteste Hybridflotte.

Das Yvel Team wünscht der Fortuna Köln viel Erfolg! Kraftstoffverbrauch der Modelle in l/100 km kombiniert 4,4-3,5 . innerorts 4,2-3,1 . außerorts 4,2-3,1 . CO2 Emissionen kombiniert 93-79g/km nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren. ®

24

Automobilpartner von Fortuna Köln

Autohaus Yvel Köln GmbH & Co. KG

Liebigstr. 201-203 50823 Köln T. 0221.179 000 ehrenfeld@yvel.de

Raderberggürtel 4 50968 Köln T. 0221.360 970 raderberg@yvel.de

Elisabethstr. 16 50226 Frechen T. 02234.601 070 frechen@yvel.de

Carl-Benz-Str. 32 53879 Euskirchen T. 02251.775 410 euskirchen@yvel.de

yvel.de

HYBRIDZENTRUM RHEINLAND


DIRKES GRUPPE Service

Service

Service

Wir sind stolzer Business Partner von

www.dirkes.de 25


spielerstatistik FoRTuna köln – STand nach dEm 31. SpiElTag

Nr. 1 23 3 31 22 24 6 34 2 58 11 7 19 10 5 16 30 14 17 8 15 27 12 20 21

SPIELER Andre Poggenborg Jan-Andre Sievers Daniel Flottmann Thomas Kraus Florian Hörnig Sebastian Zinke Oliver Laux Kristoffer Anderson Tobias Fink Ercan Aydogmus Tobias Steffen Michael Kessel Ozan Yilmaz Thiemo-Jerome Kialka Markus Pazurek Kusi Kwame Hamdi Dahmani Albert Streit Stipe Batarilo Frederic Brill Marco Stojanovic Nils Dübbert Alexander Monath Milo Mc Cormick Pascal Wichmann

impressum

SPIELE

MIN

TORE

29 29 27 29 28 26 21 18 18 25 21 16 13 25 19 14 9 6 12 6 10 1 0 0 0

2610 2530 2430 2408 2284 2179 1707 1500 1436 1333 1240 1151 1135 1096 1041 708 597 534 296 212 21 8 0 0 0

0 1 1 11 2 0 2 1 0 26 9 1 5 5 1 0 4 2 1 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 1 0 0 1 1 1 0 1 14 6 3 0 12 9 8 3 0 10 9 2 1 0 0 0

heimspiel Nr. 16 Herausgeber: Fortuna Köln Verantwortlich: Stephan Gohlke Redaktion: Stephan Gohlke Redaktionsschluss: Mo, 07.04.2014

26

0 5 5 4 4 7 3 5 1 0 0 1 3 4 1 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0

Gestaltungskonzept: mehrwert.de Erscheinungsdatum: 12.04.2014 Fotos: Martin Scherag, Stephan Gohlke Druck: druckdiscount24.de

0 0 0 16 3 6 2 8 2 3 12 7 2 13 1 2 1 1 2 1 0 0 0 0 0


2014 Sampling Gastronomie


Voribericht

Vor Ibericht vFl bochum ii

LOHRHEIDESTADION SA, 19.04.14 · 14:00 UHR

BOCHUMS KAMPF UM DEN KLASSENERHALT

Mitten im Abstiegskampf verlor die U23 des VfL Bochum am vergangenen Wochenende ihr wegweisendes Spiel: Im Derby setzte es trotz einer 2:0-Führung ein 2:3 gegen die SG Wattenscheid. Bei drei Punkten Abstand auf das rettende Ufer benötigt der VfL nun jeden Punkt, auch gegen Spitzenteams.

kehrte zur U19 zurück, während Reis die U23 in der Liga halten soll. Bereits 2011/12 betreute der 40-Jährige die zweite Mannschaft als Co-Trainer unter Iraklis Metaxas.

Die Wende gelang Reis bislang aber noch nicht: Einzig nach dem Remis gegen Viktoria Köln stand der VfL unter Reis nicht auf einem direkten Abstiegsplatz. Dabei werden die koDass die Elf von Thomas Reis auf heimischem menden Aufgaben nicht leichter: Man trifft Platz dabei für die ein oder andere Überra- neben Lippstadt und den FC noch auf Verl, schung gut ist, zeigte man bereits gegen die Rot-Weiss Essen und die Sportfreunde Lotte. Viktoria und die Sportfreunde Lotte. Während man der Elf von Pele Wollitz ein 0:0 abrang, Viele Hoffnungen ruhen dabei auf Torjäger konnte man Lotte im Lohrheidestadion sogar Sven Kreyer. Der 22-Jährige ist mit 14 Toren mit 2:1 bezwingen. Angesichts der aktuellen der beste Schütze seines Teams und das bei Tabellenposition wären Punkte gegen die nur 18 Einsätzen in der Regionalliga West. Zudem holte man Christopher Schorch in die Fortuna ebenfalls überlebenswichtig. Lohrheide. Der Innenverteidiger schnürte in Dabei stand gegen Lotte noch ein anderer jungen Jahren bereits für Hertha BSC, Real Mann an der Seitenlinie: Im Januar tauschten Madrid und den 1. FC Köln seine FußballDariusz Wosz und Thomas Reis die Positio- schuhe. Beide sollen helfen, den VfL in der nen beim VfL: Die einstige Zaubermaus Wosz Regionalliga West zu halten. 28


ert

nt

Musical-Highlights ABBA · Fluch der Karibik · Rock of Ages · Mamma Mia · Tarzan · Dirty Dancing · Purplerain · Footloose · Burlesque · Wild Wild West und vieles mehr

in

k c o t s l Zol Freitag 16. Mai‘14 Kartenverkauf bei:

Siegenbruck Entertainment und bei Lotto Manfred Kluth

Höninger Weg 184 · 50969 Köln-Zollstock · Tel. 0221 / 360 33 42

Gottesweg 19 · 50969 Köln-Zollstock · Telefon 02 21 – 3 60 48 14 · Mobil 0173 267 58 04 info@siegenbruck-entertainment.de · www.Siegenbruck-Entertainment.de

präsenti

me n i a t r e t n E


EINE TOUR VOLLER EMOTIONEN Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen eines der schönsten Stadien der Welt.

Egal, ob Sie mit Ihrer Familie, mit Freunden, Kollegen oder Kunden kommen – nach dieser Stadionrunde werden alle sagen: Alles andere ist abseits!

Eine Führung durch das Rhein­ EnergieStadion gewährt Einblicke, die sonst nur Spieler, Trainer oder andere „Macher“ haben. Ein Erlebnis, das 90 Minuten dauert – und unvergesslich bleibt.

Anmeldung und weitere Infor­ mationen auf der Homepage www.koelnersportstaetten.de und per Telefon 0221.71 61 61 04


hauptsponsor

ADAC · Dr. Patrick Adenauer · Konrad-Adenauer-Tierheim · Dirk Adams · Wolfgang Albers · Natalie Altenbach · Rolf Austerschmidt · Thomas Bächtold · Prof. Stephan Baldus · Hannelore Bartscherer · Hans-Werner Bartsch · Anton Bausinger · Paul Bauwens-Adenauer · Heinrich Philipp Becker · Dr. Rolf Becker · Stefan Becker · Dr. Michael Behlau · Professor Thomas Benzing · Heinz Bergs · Peter Bertram · Andreas Beutel · Horst-Dieter Beyer · Dr. Andreas Bialluch · David & Reinhard Jo Billstein · Johannes Böhne · Annette Börker-Steinkamp · Martin Börschel · Wolfgang Bosbach · Heinz M. Breidenbach · Klaus Breitung · Helmut Brendt · Manfred Brennfleck · Bernd Breuer · Thomas Breuer · Heiko Brückner · Beatrice Bülter · Claudia Burger· Prof. Walter Bungard · Ines Buschmann · Michael Busemann · Caminetto · Hasan Cengiz · Dante und Orazio · Thomas Deloy · Marcel Debler · Dr. Peter Deubner · Alexander Dieper · Claus H. Dillenburger · Iris E. Dittmann · Klaus Dohle · Kurt Dohle · Ralf Dohle · Dr. Dieter Doll · Ulrich Dorn · Hellwarth Drescher · Dieter Dünkel · Michael Dünnwald · Uwe Eichner · Dietmar Eisele · Frank Eul · Ingo Soriano Eupen · Wolfgang Fahrian · Norman Faltus · Marcel Fehre · Jürgen Fenske · Norbert Fiebig · Dr. Günter Fischbach · Achim Fischer · Professor Damian Franzen ·Rainer Freigeber · Andreas Freund · Klaus Freund · Oliver Fröstl · Dr. Rolf Giesen · Dr. Stefan Giesswein · Tobias Graf von Bernstorff · Dr. Detlef Graurath · Winrich Granitzka · Michael Grunewald · Artur Grzesiek · Fritz Guckuk · Maik Guttzeit · Dr. Dirk Halm · Theo Hansmann · Michael Hauschild · Klaus Hartmann · Arnold Hennicken · Prof. Gerhard Herkenrath · Franz-Josef Hermann · Michael Hess · Dr. Klaus Heugel · Björn Heuser · Heinz Hintzen · Marc Hobrack · Bruno Hollweger · Theo Hölscher · Michael Hövelmann · Ralph Hünnefeld · HeinzGünther Hunold · Andreas Hupke · Michael Husch · Dr. Agnes Klein · Reinhold Knodel · Rafael Iborra · Arnd Iffland · Ralf Jäger · Ludolf Jakobs · Dr. Bodo Jost · Jummimüüs · Dennis Kämker · Wolfgang Kalok · Hartmut Kautz · Berd Kebbekus · Frauke Kemmerling · Christoph Kiel · Prof. Johannes Kister · Dieter Kleinjohann · Olli Kleinjohann ·

Reinhold Kodel · Ralf Koeppe · Andreas Kossiski · Hanspeter Kottmair · Romeo Kovac · Brigitte Kraus · Karsten Kretschmer · Peter Kron · Dr. Jürgen Kroneberg · Günther Kruse · Christoph Kuckelkorn · Richard Kuhn · Guido Kühn · Markus Kürsten · Klaus Laepple · Louwrens Langevoort · Jens Laufenberg · Sebastian Lenninghausen · Herbert Lenzen · Dr. Wolfgang Leoni · Johannes Linden · Stefan Löcher · Rüdiger Lückertz · Rainer Maedge · Goodarz Mahbobi · Keyvan Mahboobi · Heribert Malchers · Hans Malta · Sascha di Matteo · Wilhelm May · Dr. Manu Merkle · Ulrike Meyfarth · Stephan Michels · Wolfgang Mohrs · Hans Mörtter · Peter Mooren · Johannes Müller · Josef Müller · Klaus Müller · Günther Nickel · Daniel Obrycki · Norman Oehlschläger · Christian Olpen · Thomas Olschewski · Orazio und Dante · Theo Pagel · Henry Michel Palm · Frank Perez · Michael Pies · Davide Pitta · Heiko Ploch · Polizei Köln · Jörg Prahl · Ralf Pütz · Friedhelm Quade · Wolfgang Rabenbauer · Ulf C. Reichardt · Andreas Reichstein · Nina Remagen · Frank Reuter · Josef Rieke · Markus Ritterbach · Heinz Rodert · Jürgen Roters · Engelbert Rummel · Thorsten Rüßel · Hans Rütten · Dieter Sanden · Berktas Savas · Manfred Schaetze · Hans-Jürgen Schanzleh · Erwin Schierle · Christian Schilling · Rolf Schläger · Wilfried Schmickler · Hansi Schmidt · Berthold Schmitt · Günther Schneider · Elfi Scho-Antwerpes · Dr. Fritz Schramma · Jürgen Schwarz · Michael W. Schwetje · Michael Siegenbruck · Marcus Signon · Peter Sitt · Werner Spinner · Rolf-Joachim Spürck · Stefano Staberg · Dr. Dieter Steinkamp · Roswitha Stock · Dirk Stoeveken · Irmgard Stoffels · Frank Tinzmann · Richard Thiel · Rolf Thiel · Professor Walter Tokarski · Klaus Ulonska · Alfred Vianden · Cornel Wachter · Dr. Norbert Walter-Borjans · Michael Walther · Martin Wambach · Thilo Weiermann · Dr. Ortwin Weltrich · Marvin Weltzien · Ulf Weinecke · Matthias Wesseling · Hanns-Jörg Westendorf · Ralph Wiegand · Lutz Wingerath · Erika Wirtz · Msgr. Rochus Witton · Professor Johann-Dietrich Wörner · Wilfried Wolters · Dr. Ingo Wolf · Manfred Wolf · Sönke Wortmann · Alexander 31 Wüerst · Helmut Zils · Dr. Theo Zwanziger


www.sparkasse-koelnbonn.de/fortuna-koeln

Mit der Fortuna jubeln. Für echte Fans: die Kreditkarte im Fortuna-Design

S Sparkasse KölnBonn Fortuna-Fans aufgepasst! Jetzt haben Sie noch mehr Grund zum Jubeln: Sichern auch Sie sich eine leistungsstarke MasterCard® oder Visa Card Gold im Fortuna Köln-Design. Mehr Informationen rund um die Fortuna-Karte erhalten Sie in unseren Geschäftsstellen und VermögensCentern. Oder online unter www.sparkasse-koelnbonn.de/fortuna-koeln Sparkasse. Gut für Köln und Bonn. 32


Heimspiel 54 2014  

Alles über den heutigen Gegner Borussia Mönchengladbach II Alles über unseren Abwehrspieler Jan-Andre Sievers

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you