Issuu on Google+

REGIONALLIGA WEST

29. September 2012 | #6 | 0,50 €

Saison 2012/2013

6 Alles über den heutigen Gegner

Fortuna Düsseldorf II Bericht vom Auswärtsspiel beim

1. FC Köln II

Das Stadionmagazin von Fortuna Köln www.fortuna-koeln.de


Für Fans von großem Genuss! Wir bei HIT geben alles, damit Sie jede Saison feiern können. Mit einem eingespielten Team, ausgeklügelter Taktik und perfekter Technik sorgen wir dafür, dass viele unserer Produkte mehrmals täglich und in kürzester Zeit in den Markt kommen. Das garantiert Ihnen erstklassige Frische und Genuss. Und auch das Endergebnis auf dem Kassenbon spricht klar für Sie – denn die Preise bei HIT sind so niedrig, dass Sie immer gewinnen.


6. Heimspiel SaiSon 2012/13

VS. Fortuna Düsseldorf II

Sehr verehrte Damen, sehr verehrte Herren, liebe Freundinnen, liebe Freunde, liebe Fortuna-Fans, es ist immer ein Ereignis, wenn Fortuna auf Fortuna trifft, denn sowohl unsere Gäste aus Düsseldorf als auch die Kölner Fortuna stehen für Tradition pur!

4

Unser Gast Fortuna Düsseldorf II

6 Kader 2012/2013 8 Tabelle/Spieltag 10 Spielplan 12 Nachbericht 1. FC Köln II 14 Fans fragen Spieler 16 News aus der Regionalliga 18 Spielerstatistik 20 Vorbericht SV Bergisch Gladbach 23 Sponsoren

Hoffen wir, dass Fortuna auf unserer Seite steht – alleine schon deshalb, weil die Koschinat–Elf im Anschluss an das Heimspiel zu Gast beim „Kölner Oktoberfest“ sein wird! Mit drei Punkten im Gepäck feiert es sich besser und auch mein Spendenball profitiert beim Rundgang durch das Festzelt. Also – Daumen drücken! Ich wünsche Ihnen ein unterhaltsames Spiel und verbleibe mit lieben Grüßen Ihr Klaus Ulonska


heimspiel

unser gast Fortuna DüSSelDorF ii

rHeinderBY iM sÜdsTAdiOn

Nach den beiden Auswärtsspielen beim 1. FC Köln II und Rot-Weiß Oberhausen trifft die Fortuna am heutigen Nachmittag im heimischen Südstadion auf Fortuna Düsseldorf II. Der Unterbau des Bundesligisten ist in dieser Saison noch sieglos und steckt dementsprechend tief im Abstiegskampf. „Wir kämpfen um den Klassenerhalt!“ – Mit diesen einfachen Worten hat Trainer Taskin Aksoy vor dieser Spielzeit die Ziele seiner Mannschaft umschrieben. Genau Diesen muss die Mannschaft seit dem ersten Spieltag auch führen. Der Punktgewinn gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach war nur ein kleines Ausrufezeichen. Es folgten sechs Niederlagen am Stück. Am 10. Spieltag haben die Düsseldorfer erst vier 4 Punkte auf dem Konto und stehen auf dem vorletzten Platz der Tabelle in der Regionalliga West. Dabei sollte ein Umbruch vor der Saison 4

für eine Art Neuanfang sorgen. Der Vertrag mit dem ehemaligen Trainer Goran Vucic wurde vor dieser Spielzeit nicht verlängert. Mit dem neuen Chefcoach Aksoy steht nun ein hauptamtlicher Fußballlehrer an der Seitenlinie. In der letzten Saison enttäuschte die Truppe vom Flinger Broich. Nur aufgrund der Tatsache, dass es im letzten Jahr keine Absteiger in der Regionalliga West gab darf die Mannschaft auch in diesem Jahr in der vierten Liga mitwirken. Die letzte Spielzeit beendeten die Düsseldorfer abgeschlagen mit nur 29 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Die Kölner Fortuna hat die beiden Derby-Duelle gegen die Düsseldorfer in guter Erinnerung. Die Mannschaft von Uwe Koschinat konnte in der vergangen Saison beide Spiele gewinnen. Stürmer Fabian Montabell zeigte sich dabei besonders treffsicher und schoss in den beiden Partien drei seiner neun Saisontore.


Oben v.l.: Jörn Zimmermann, Tobias Klemt, Soufian Rami, Diego Rodriguez Diaz, Sebastian Michalsky, Evans Nyarko, Pascal Schmitz, Timm Golley, Fabio Fahrian, Justin Walker Mitte v.l.: Kevin Ameskamp (Leiter NLZ ), Marcel Verstappen (Physiotherapeut), Hermann Meurers (Zeugwart), Fabian Illner (Athletiktrainer), Jeron Hazaimeh, Peter Schliecker (TW-Trainer ), Tugrul Erat, Vassilios Topouzoglou (Athletiktrainer), Dr. Philipp Ehrenstein (Mannschaftsarzt), Amir Ben-Said (Co-Trainer), Taskin Aksoy (Trainer), Michael Kuhn (Teammanager) Unten v.l.: Marcel Hofrath, David Machnik, Alexander Nandzik, Robert Norf, Philipp Sprenger, Dennis Krol, Nico Haufe, Taiki Hirooka, Aliosman Aydin

kader Fortuna Düsseldorf II Tor

Name Boss, Tim Sprenger, Philipp

Geburtstag 28.06.1993 28.06.1993

Nat. GER GER

Fortune seit 2012 2010

letzter Verein Wuppertaler SV Fortuna Düsseldorf II

AIbweHr

Hazaimeh, Jeron Hofrath, Marcel Klemt, Tobias Nyarko, Evans

13.02.1992 21.03.1993 15.10.1989 06.07.1992

GER GER GER GER

2002 2003 2011 2012

Fortuna Düsseldorf II Fortuna Düsseldorf II 1. FC Kleve Hamburger SV

27.11.1992 26.01.1991 09.02.1990 27.03.1991 18.12.1990 25.11.1983 12.09.2992 02.10.1991 16.08.1991 14.07.1993 03.03.1993 09.03.1992

GER GER JPN GER GER GER GER GER GER GER GER GER

2007 2011 2012 2011 2012 2008 2011 2012 2012 2011 2011 2012

Bayer Leverkusen VFL Bochum Jap. Hochschule Academy Bayer Leverkusen II VfR Krefeld-Fischeln Wuppertaler SV 1. FC Köln U19 1. FC Mönchengladbach FC Kray Fortuna Düsseldorf II Fortuna Düsseldorf II Wuppertaler SV

06.02.1992 17.06.1992 17.02.1991 23.06.1992

TÜR TÜR GER GER

2006 2009 2012 2012

Bayer Dormargen Union Nettetal PSV Wesel-Lackhausen SC Wiedenbrück 2000

Fahrian, Fabio Haufe, Nico Hirooka, Taiki Krol, Dennis Maschnik, David MITTelFelD Michalsky, Sebastian Nandzik, Alexander Norf, Robert Rami, Soufian Schmitz, Pascal Walker, Justin Zimmermann, Jörn

hinspiel STurM

Aydin, Aliosman Erat, Tugrul Golley, Timm Rodriguez Diaz, Diego

impressum

heimspiel Nr. 6 Herausgeber: Fortuna Köln Verantworlich: Yannick Bakic Chef vom Dienst: Mario Schöppner Redaktion: Yannick Bakic

Redaktionsschluss: Montag, 24.09.2012 Gestaltungskonzept: mehrwert.de Erscheinungsdatum: 29.09.2012 Fotos: Gert König/Yannick Bakic Druck: druckdiscount24.de

5


Fortuna kรถln

kader 2012/2013 1

12

20

3

6

14

23

27

28

29

36

4

7

8

10

11

13

17

19

24

30

9

16

18

15

31 Co Tw

PT

TM

Ib

T 6


Name Poggenborg Andre Monath Alexander Clever Nicolas

Geburtstag 17.09.1983 30.08.1993 01.11.1992

Fortune seit 2012 2012 2011

letzter Verein Eintracht Trier Bonner SC U19 Fortuna Köln

aIbwehr

3 6 14 23 27 28 29 36

Flottmann Daniel Laux Oliver Ndjeng Dominique Sievers Jan-Andre Schäfer Mitja Kühn Maurice Schaaf Eric Standop Tobias

06.08.1984 26.03.1990 04.11.1980 05.08.1987 27.02.1980 07.12.1988 29.05.1990 17.02.1993

2012 2011 2012 2012 2010 2011 2012 2012

Wuppertaler SV TuS Koblenz Preußen Münster SV Sandhausen Wuppertaler SV FC Schalke 04 Bor. M’Gladbach II Fortuna Köln U19

mittelfeld

4 7 8 10 11 13 17 19 24 30

Ende Alexander Kessel Michael Wessel Lars Pospischil Christian Lejan Michael Nottbeck Lukas Batarilo Stipe Yilmaz Ozan Zinke Sebastian Pagano Silvio

19.09.1979 28.08.1984 07.01.1993 14.05.1985 02.05.1983 22.10.1988 17.11.1993 01.02.1988 20.02.1985 12.09.1985

2009 2011 2012 2012 2012 2011 2012 2011 2012 2011

Bayer Leverkusen Ger. Windeck Fortuna Köln U19 TuS Koblenz VfL Osnabrück TuS Koblenz 1. FC Köln U19 ETB SW Essen SF Lotte Wuppertaler SV

sturm

9 15 16 18 31

Cannizarro Massimo Stojanovic Marko Moritz Steffen Montabell Fabian Kraus Thomas

03.04.1981 31.05.1994 22.04.1984 13.02.1985 05.04.1987

2012 2012 2011 2010 2012

TuS Koblenz Fortuna Köln U19 RSV Würges RW Erfurt Eintracht Trier

trAINer

Funktion Trainer Co-Trainer TW-Trainer Physiotherapeut Teammanager Betreuer

Tor

Nr. 1 12 20

Name Koschinat Uwe Filipovic Andre Hafkemeyer Michael »Toni« Osebold Christian Schultze Gereon Schäfer Matthias

Geburtstag 01.09.1971 13.05.1982 21.06.1962 24.05.1983 15.04.1982 12.10.1973

Fortune seit 2011 2011 2011 2004 2008 2002

7


taibelle/Spieltag TaIbelle/Spieltag

regionalliga weSt 2012/13 StanD nach Dem 8. Spieltag

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20.

FC Viktoria Köln Fortuna Köln Wuppertaler SV Rot-Weiss Essen Sportfreunde Siegen Sportfreunde Lotte FC Schalke 04 II Vfl Bochum II SC Verl SSVg Velbert SV Bergisch-Gladbach 09 FC Kray Rot-Weiß Oberhausen Borussia M´Gladbach II Bayer Leverkusen II SC Wiedenbrück MSV Duisburg II 1. FC Köln II Fortuna Düsseldorf II VfB Hüls

10.

SPIELTAG 28.9. – 30.9.2012

Sportfreunde Borussia Dortmund SiegenII::FC SCSchalke Verl 04 II SC Wiedenbrück Sportfreunde Lotte : VfL : SC Bochum Wiedenbrück II 2000 Eintracht Trier Wuppertaler SV: :Wuppertaler FC Viktoria Köln SV Spfr. LotteKöln Fortuna : 1. FC : Fortuna K´lautern Düsseldorf II 1. FC FSVKöln Mainz II : 05 SV :Bergisch 1. FC Köln Gladbach II Fortuna SC Verl : VfB KölnHüls : SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf Rot-Weiss Essen : FCI :Kray TuS Koblenz FC Schalke Bor. M‘Gladbach 04 II :IIBorussia : Rot-Weiß M´Gladbach Oberhausen SC Idar VfL Bochum Oberstein II : MSV : RW Duisburg Essen II SSVg Velbert : Bayer 04 Leverkusen II 8

SP

S

U

N

TORE

DIF

PKT

8 9 9 8 8 9 9 8 8 9 8 8 8 8 8 8 9 8 8 8

8 7 6 6 5 5 5 4 3 2 3 3 3 2 2 2 2 1 1 0

0 1 2 0 2 2 2 2 2 3 0 0 0 2 1 1 1 2 1 2

0 1 1 2 1 2 2 2 3 4 5 5 5 4 5 5 6 5 6 6

22:3 17:7 19:8 17:11 10:2 19:12 16:10 8:4 14:10 8:12 7:12 10:16 11:18 6:13 11:16 11:16 8:15 8:16 9:17 1:14

19 10 11 6 8 7 6 4 4 -4 -5 -6 -7 -7 -5 -5 -7 -8 -8 -13

24 22 20 18 17 17 17 14 11 9 9 9 9 8 7 7 7 5 4 2

11.

SPIELTAG 5.10. – 6.10.2012

SC Wiedenbrück : Sportfreunde Siegen Bayer Leverkusen2000 II : Spfr. Lotte FC Schalke 04 Rot-Weiss Essen Wuppertaler SVII::SC Wiedenbrück Rot-Weiß Oberhausen : Fortuna Düsseldorf II SV 07 Elversberg : 1. FSV Mainz 05 II Bayer 04 Leverkusen II : SC Verl 1. FC K´lautern : Eintracht Trier VfB Hüls : 1. FC Köln II VfL Bochum II : SC Idar-Oberstein RW Bergisch SV Essen : FCGladbach Schalke 04 : Fortuna II Köln Bor. Borussia M‘Gladbach M‘Gladbach II : VfL : Borussia Bochum Dortmund II MSV TuS Koblenz Duisburg: IIFortuna : Wuppertaler Köln SV FC SC Viktoria Verl : Fortuna Köln : Düsseldorf Sportfreunde II Lotte FC Kray : SSVg Velbert


Gesucht: Partner mit Kompetenz Wir suchen kluge, kreative Köpfe, die gemeinsam mit uns und unseren Kunden an der ganzheitlichen Umsetzung von spannenden und anspruchsvollen strategischen IT-Projekten arbeiten wollen. Detaillierte Informationen, unsere Kontaktdaten sowie aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie unter career.axxessio.com axxessio gmbh | Wilhelmstraße 3 | 51143 Köln | Tel +49 22 03 – 91 22 0 | Fax +49 22 03 – 91 22 23


spielplan spielplan

hinrunDe regionalliga weSt 2012/13

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Fortuna Köln 1:0 VfL Bochum II Sa, 04.08.2012 – Südstadion Tor: 1:0 Pagano (72.) Wuppertaler SV 1:2 Fortuna Köln Tore: 0:1 Pagano (41.), 1:1 Schumacher (44.), 1:2 Kraus (77.) Fortuna Köln 3:1 Sportfreunde Lotte Tore: 0:1 Grieneisen (24.), 1:1 Pagano (64.), 2:1 Kraus (73.), 3:1 Pagano (76.) Sportfreunde Siegen 1:0 Fortuna Köln Tor: 1:0 Hetteich (88.)

Fortuna Köln 3:1 Rot-Weiss Essen Tore: 1:0 Pospischil (21.), 1:1 Koep (36. FE), 2:1 Cannizzaro (67.), 3:1 Pospischil (80.) SSVg 02 Velbert 0:2 Fortuna Köln Tore: 0:1 Ndjeng (74.), 0:2 Pagano (90.)

Fortuna Köln 0:0 SC Verl Tore: Fehlanzeige

1. FC Köln II 1:2 Fortuna Köln Tore: 1:0 Musculus (5.), 1:1 Kraus (57.), 1:2 Montabell (77.) RW Oberhausen 2:1 Fortuna Köln Tore: Loheider (6.), Ndjeng (41.), Nowak (88.) Fortuna Köln vs. Fortuna Düsseldorf II Sa, 29.09.2012 – Südstadion

10

11 12 13 14 15 16 17 18 19

SV Bergisch Gladbach vs. Fortuna Köln Sa, 06.10.2012 – BELKAW-Arena

Fortuna Köln vs. VfB Hüls Sa, 20.10.2012 – Südstadion

Bayer 04 Leverkusen II vs. Fortuna Köln Sa, 27.10.2012 – Ulrich-Haberland-Stadion

Fortuna Köln vs. FC Kray Sa, 03.11.2012 – Südstadion

FC Schalke 04 II vs. Fortuna Köln Sa, 10.11.2012 – Mondpalast Arena

Fortuna Köln vs. SC Wiedenbrück Sa, 17.11.2012 – Südstadion

FC Viktoria Köln vs. Fortuna Köln Sa, 24.11.2012 – Sportpark Höhenberg

Fortuna Köln 4:2 MSV Duisburg II 1:0 Nottbeck (11.), 1:1 Somuah (30.), 2.1 Lejan (49.), 3:1 Flottmann (70.), 3:2 Taskin (83.), 4:2 Pagano (88.) Borussia M’Gladbach II vs. Fortuna Köln Sa, 01.12.2012 – Grenzlandstadion


NATĂœRLICH

S S I E H denn es wird

KALT

www.koelnbaeder.de


Ibericht

Nach Ibericht 1. Fc Köln ii FRANZ-KREMER-STADION 21.09.2012 · 19 UHR

fOrTunA BesiegT den derBY-fluCH

Nach fünf Spielen gegen den 1. FC Köln Andre Poggenborg vorbei ins Tor schieben II hat es die Fortuna geschafft, den – 1:0. Stadtrivalen zu besiegen. In einem emotionsgeladenen Derby zeigte die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat große Moral und siegte gegen die kleinen Geißböcke nach Rückstand mit 2:1. Thomas Kraus (57.) und Fabian Montabell (77.) ebneten den Weg für den siebten Saisonsieg der Südstädter. Trainer Uwe Koschinat veränderte im Vorfeld der Partie seine Startformation. Für den verletzten Massimo Cannizzaro rückte Fabian Montabell in die Anfangs-Elf der Fortuna und fand seinen Platz neben Thomas Kraus im 4-4-2-System wieder. Das Spiel war keine fünf Minuten alt, da bekam die Mannschaft die kalte Dusche. Lucas Musculus wurde in die Tiefe geschickt, Es war ein echter „Wachmacher“ für die konnte sich gegen Innenverteidiger Dani- Fortuna, die die Anfangsphase verschlael Flottmann durchsetzen und den Ball an fen hatte. Von da an allerdings diktierte 12


die Koschinat-Elf die Partie. Immer wieder rannten die Südstädter an. Der FC stand sehr tief in der eigenen Hälfte, verteidigte kompakt um den Sechzehner und erschwerte es der Fortuna klare Einschusschancen zu kreieren.

Die Mannschaft von Fortuna-Legende Dirk Lottner wirkte nach dem Gegetreffer angeschlagen. Die Fortuna nutzte das aus. Silvio Pagano entwischte auf seiner rechten Seite seinem Gegenspieler. Der Italiener legte den Ball quer in den Sechzehner für den heranstürmenden Fabian Montabell. Der Angreifer nagelte das Leder aus kurzer Distanz unter die Latte und brachte mit seinem ersten Saisontor die Fortuna in Führung (77.) – 1:2. Die Südstädter hatten es zum zweiten Mal in dieser Saison geschafft ein Spiel zu drehen. Die letzten Minuten lies die FortunaDefensive nichts mehr anbrennen. Der 2:1Sieg gegen den FC II war bereits der dritte Auswärtssieg in dieser Saison.

So war es eine Standardsituation, aus der die Fortuna zum ersten Mal gefährlich wurde. Nach einer Ecke kam Silvio Pagano an der Strafraumkante zum Schuss, den Stefan Thelen auf der Linie klären konnte (31.). Lukas Nottebck (38.) und Fabian Montabell (40.) schraubten in der Folge das Chancenkonto weiter nach oben. Trotzdem blieb der Treffer von Musculus der Einzige in der ersten Halbzeit. Das Bild in den zweiten 45 Minuten änderte sich nicht. Es spielte nur die Fortuna, die den Druck auf die FC-Defensive stetig erhöhte. Nach 57 Minuten fiel dann der überfällige Ausgleich. Fabian Montabell bediente Lukas Nottbeck mustergültig. Der Fortuna-Kapitän scheiterte noch aus kurzer Distanz am überragenden FCSchlussmann Marcel Schuhen. Thomas Kraus konnte aber den Ball anschließend per Abstauber im Tor unterbringen – 1:1.

1:2 FAKTEN 1.FC Köln II: Schuhen, Vaaßen, Schwarz (83.Karadeniz), Bisanivic (83. Aosmann), Yabo, Nicolau, Musculus, , Thelen, Schmidt (62. Akbari), Schnellhardt FORTUNA: Poggenborg – Yilmaz, Ndjeng, Flottmann, Zinke – Nottbeck, Pospischil – Pagano, Lejan (69. Kessel) – Kraus (79. Schaaf), Montabell (88. Kühn) Tore: 1:0 Musculus (5.), 1:1 Kraus (57.), 1:2 Montabell (77.) Gelbe Karten: Yabo, Musculus – Zinke

Schiedsrichter: Christian Bandurski Zuschauer: 1250 13


fans fragen Spieler

Fans fragen Spieler

FünF Fragen – FünF antworten Von anDrÉ poggenborg

„Fans fragen Spieler“ – Für die neue Beispiel Alexander Lackler und Frank ApKategorie in unserem Heimspiel-Heft felbaum ;-) hat sich Torwart André Poggenborg euren Fragen gestellt. Julian Klaven: Hi Pogge, ist es dir lieber, wenn du nichts auf´s Tor bekommst und die Monika Hüsch: Hallo Pogge, es ist be- Null steht, oder wenn du viel zu tun hast kannt, dass es Dir schwer fällt zu verlieren. und der ein oder andere Schuss auch mal Was tust Du, um nach einem verlorenen im Netz liegen kann? Spiel wieder „runter zu kommen“? AP: Ob ich im Spiel viel oder wenig zu tun André Poggenborg (AP): Das ist ein langer habe ist mir relativ egal, weil ich sowieund schwieriger Prozess ;-) Am besten für so keinen Einfluss darauf habe. Aber was alle Beteiligten ist, wenn wir einfach kein über allem steht ist, dass wir am Ende zu Spiel verlieren. Null spielen – hinten versteht sich. Thomas Weber: Hallo Pogge, du bist seit Fabian Bartels: Würdest du dich eher als diesem Jahr bei der Fortuna. Wie findest modernen, mitspielenden Torhüter sehen du das Umfeld und würdest du den Verein oder als einen Torwart „alter Schule“? noch einmal wechseln? AP: Weder noch, eigentlich sehe ich mich eher als hängende Spitze, da meine Qualitäten ganz klar der tödliche Pass und mein extrem gefährlicher linker Fuß sind. Zudem kommt noch, dass ich eine personifizierte Tormaschine bin. Und die „1“ habe ich auch nur, weil Poschi schon die „10“ hatte. Tobias Scherzer: Hi Pogge, sag mal, welche Bälle liegen Dir aus deiner eigenen Sicht eigentlich mehr? Hohe Hereingaben AP: Es ist schwer nach drei Monaten ein oder flache Distanzschüsse? Fazit zu ziehen, da bisher fast alles positiv läuft. Aber was ich bisher sagen kann AP: Beide Variationen können für einen ist, dass im Verein absolut professionell Torwart unangenehm sein. Aber in erster gearbeitet wird und die Menschen, die ich Linie kommt es im Spiel zunächst auf den bisher um den Verein herum kennenge- Schützen an. Als Torwart muss man dann lernt habe alle positiv-verrückt sind. Zum dementsprechend reagieren.

14


Qualität, die überzeugt! Einbaugeräte von Miele: zukunftsweisend in Technik, Design und selbstverständlich energiesparend. Überzeugen Sie sich selbst. Weitere Informationen bei uns:

121418_148x105_4c.indd 1

26.07.12 15:29

PURE

ERFRISCHUNG SO EINE FRISCHHEIT

EHRLICH UND ECHT LECKER: DER ALKOHOLFREIE DURSTLÖSCHER REICH AN VITAMIN B + C (eine originale Gaffel Spezialität) 15


News aus der Regionalliga

REGIONALLIGA WEST

Rot-WeiSS Oberhausen Auf der Suche nach einem neuen Chefcoach hat sich Rot-Weiß Oberhausen für eine interne Lösung entschieden. Nach der 0:3-Heimklatsche gegen den 1. FC Köln II und dem überraschenden Rücktritt von Mario Basler, wurde Peter Kunkel vom Verein als neuer Cheftrainer des Revierclubs vorgestellt. Der 56-Jähriger betreute zuvor die U23-Mannschaft des Vereins. „Wir haben mit Peter Kunkel eine Lösung gefunden, die sehr nahe lag und mit der wir absolut zufrieden sind. Peter kennt den Verein, einen Großteil der Spieler und hat hier schon bewiesen, dass der mit jungen Fußballern gut umgehen kann“, so die Vereinsverantwortlichen nach der Entscheidung.

lasehne zu. Es ist nicht die erste schwere Verletzung für Schorch, der bereits einen Kreuzbandriss, einen Knorpelschaden und einen Sehnenriss in seiner Krankenakte zu verzeichnen hat. Der 23-jährige Innenverteidiger wird den jungen Geißböcken rund acht Monate fehlen.

VfB Hüls

Nur eine Mannschaft steht nach dem 8. Spieltag immer noch ohne jeglichen Sieg in der Tabelle der Regionalliga-West da. Der Aufsteiger aus Hüls wartet immer noch auf den ersten Dreier in dieser Saison. Am vergangenen Wochenende verlor das Team von Martin Schmidt mit 0:3 bei Rot-Weiss Essen. Es war bereits das siebte Spiel ohne eigenen Torerfolg. „Wir müssen jetzt anfangen zu gewinnen, egal wie“, be1. FC Köln II tonte der Cheftrainer in dieser Woche. Die nächste Chance für die Kicker vom BadeDer 1. FC Köln II muss in den nächsten weiher bietet sich heute gegen den SC Verl. Monaten auf Leistungsträger Christopher Schorch verzichten. Der Innenverteidiger zog sich im Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen einen Riss der linken Patel16


T L E W UM . D N U FRE RABATT % 0 2 U Z S SPAREN BI S N A F A N UMMER 55548 N N E FORTU D N U K ONDER MIT DER S

wo Smart fort

Tag / 5 9 , 9 1

50 km frei

Den Smart fortwo bei STARCAR günstig mieten:

starcar.de

0180/55 44 555

(0,14 Euro pro Minute aus dem Festnetz; maximal 0,42 Euro pro Minute aus den Mobilfunknetzen)

3x Köln


spielerstatistik Fortuna Köln – StanD nach Dem 8. Spieltag

18

Nr.

SPIELER

1 30 3 31 19 14 24 13 10 11 18 28 9 29 23 7 6 17 20 8 27 36 4 16 12 15

Andre Poggenborg Silvio Pagano Daniel Flottmann Thomas Kraus Ozan Yilmaz Dominique Ndjeng Sebastian Zinke Lukas Nottbeck Christian Pospischil Michael Lejan Fabian Montabell Maurice Kühn Massimo Cannizzaro Eric Schaaf Jan-Andre Sievers Michael Kessel Oliver Laux Stipe Batarilo Nicolas Clever Lars Wessel Mitja Schäfer Tobias Standop Alexander Ende Steffen Moritz Alexander Monath Marko Stojanovic

SPIELE

MIN

TORE

9 9 9 9 9 9 9 9 9 7 8 8 5 6 3 5 1 2 0 0 0 0 0 0 0 0

810 810 810 777 733 721 709 684 670 514 371 301 300 252 243 119 48 9 0 0 0 0 0 0 0 0

0 6 1 3 0 1 0 1 0 2 1 1 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 1 2 2 1 1 2 2 0 0 1 1 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 1 1 0 1 2 0 4 6 4 1 0 5 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 1 0 4 1 0 3 2 2 6 3 0 3 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0


Werden Sie Gastro Partner von PPM Das bekommen Sie von uns: - heiß begehrte CityCards - ausgewählte Zeitschriften - hochwertige GastroPlakate Sie erhalten 200 € Gastro Partner Rabatt für eine CityCards Kampagne in exklusiven Fitness-/Wellness-Studios.

Mehr Infos unter: 0221.569 09 -6 oder info@ppm-agentur.de

n

tche

ßkär

Flei

Öm

! s n esö

Fleißkärtchen


vorschau

Auswärts SV bergiSch glaDbach 09 SA, 06.10.12 · 14 UHR

Ausflug in die BelKAW-ArenA

Die nächste Auswärtsfahrt am kommenden Samstag, den 6. Oktober führt die Fortuna auf die andere Rheinseite. In der BELKAW-Arena muss das Team von Trainer Uwe Koschinat beim SV Bergisch Gladbach antreten. Vorsicht ist definitiv geboten. Der Aufsteiger hat in dieser Saison schon so manchen Favoriten Kopfzerbrechen bereitet. Anstoß zum Derby ist um 14 Uhr.

möglich holen“ formulierte der ehemalige Schalker Bundesliga-Profi. Der 49-Jährige wird froh sein, dass das Spiel gegen die Fortuna vor eigenen Publikum ausgetragen wird. Zählbares für die Schacht-Elf gab es nämich bislang nur in der heimischen BELKAW-Arena.

Für eine Herrenmannschaft ist das Team um Kapitän Rachid Eckert extrem jung. In zwei hochdramatischen Relegations- Lediglich 22,8 Jahre misst das Durchspielen gegen die SG Wattenscheid 09 schnittsalter der Bergischen. qualifizierten sich die „Linksrheinischen“ in diesem Sommer für die Regionalliga Mit Abdelkader Maouel steht bei Gladbach West. Die Gladbacher spielen bislang auch auch ein ehemaliger Fortuna-Spieler im in der höheren Klasse eine mehr als soli- Kader. Der offensive Mittelfeldspieler wurde Saison. Mit zwei Heimsiegen gegen den de erst vor wenigen Wochen vom Verein VfL Bochum II und Rot-Weiss Essen konnte verpflichtet und soll der Mannschaft mehr die Mannschaft von Trainer Dietmar „Did- Qualität verleihen. Der 24-Jährige spielte di“ Schacht sogar viele Experten über- insgesamt zwei Jahre für die Fortuna und raschen. „Wir wollen so viele Punkte wie erzielte in dieser Zeit sechs Treffer. Einen 20


davon auch bei der letzten Begegnung zwischen diesen beiden Mannschaften im März 2011. Damals konnte die Fortuna mit einem 2:0-Auswärtssieg die Punkte aus der BELKAW-Arena in die Südstadt entführen. Auf Seiten der Fortuna hätte keiner etwas dagegen, wenn sich das wiederholen würde.

fan infos anFahrt links bis zur BELKAW-Arena (ca. 300 m). Auto: Die BELKAW-Arena befindet sich in Fußweg ca. 10 Minuten. Vor dem Bahnhof der Paffrather Straße 133. Diese erreicht befindet sich ein Taxistand. man über die A3. Nach der Ausfahrt Dellbrück/Bergisch Gladbach, links weiter nach Bergisch Gladbach auf der Bergisch Gladbacher Straße. Nach ca. 5 km links auf die B506 abbiegen in Richtung Wipperfürth. Weiter über die Bahnüberführung, dann rechts auf die Handstraße bis zur Paffrather Straße (Ampelkreuzung). Dort rechts abbiegen. Hinter der nächsten Ampel liegt die BELKAW-Arena.

ticKetS Tribüne: 12 Euro Tribüne ermäßigt: 7 Euro Stehplatz 8 Euro Stehplatz ermäßigt: 6 Euro

aDreSSe BELKAW-Arena Paffrather Straße 133 Zug: Von Köln Hbf aus mit der S-Bahn (S11) 51465 Bergisch Gladbach bis Bergisch Gladbach. Fußweg von Bahnhof Bergisch Gladbach: Am Bahnhof links über die Johann-Wilhelm-Lindlar Straße bis zur weitere Informationen unter Paffrather Straße (2. Kreisverkehr), dann www.bergischgladbach09.de

21


EINE TOUR VOLLER EMOTIONEN Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen eines der schönsten Stadien der Welt.

Egal, ob Sie mit Ihrer Familie, mit Freunden, Kollegen oder Kunden kommen – nach dieser Stadionrunde werden alle sagen: Alles andere ist abseits!

Eine Führung durch das Rhein­ EnergieStadion gewährt Einblicke, die sonst nur Spieler, Trainer oder andere „Macher“ haben. Ein Erlebnis, das 90 Minuten dauert – und unvergesslich bleibt.

Anmeldung und weitere Infor­ mationen auf der Homepage www.koelnersportstaetten.de und per Telefon 0221.71 61 61 04


hauptsponsor

Michael Abts · Dr. Patrick Adenauer · Rolf Austerschmidt · Thomas Bächtold · Hans-Werner Bartsch · Mustafa Kemal Basa · Paul Bauwens-Adenauer · Dr. Rolf Becker · Sylvia und Mariusz Becker · Heinrich Philipp Becker · Dr. Michael Behlau · Professor Thomas Benzing · Heinz Bergs · Peter Bertram · David & Reinhard Jo Billstein · Stefan Bisanz · Johannes Böhne · Helmut Brendt · Thomas Breuer · Konstantin Brovot · Beatrice Bülter · Ines Buschmann · Michael Busemann · Caminetto · Hasan Cengiz · Thomas Deloy · Dr. Peter Deubner · Alexander Dieper · Claus H. Dillenburger · Karl-Heinz Döring · Klaus Dohle · Kurt Dohle · Ralf Dohle · Dr. Dieter Doll · Hellwarth Drescher · Uwe Eichner · Dietmar Eisele · Markus Eulenpesch · Ingo Soriano Eupen · Hans Willy Fahnenbruck · Wolfgang Fahrian · Jürgen Fenske · Norbert Fiebig · Dr. Günter Fischbach · Achim Fischer · Professor Damian Franzen ·Rainer Freiberger · Klaus Freund · Dr. Rolf Giesen · Stephan Glaser · Ruth Gosdeck ·Tobias Graf von Bernstorff · Thorsten Grüske · Artur Grzesiek · Fritz Guckuk · Maik Guttzeit · Wilhelm von Haller · Klaus Hartmann · Arnold Hennicken · André Herbrand · Franz-Josef Hermann · Dr. Klaus Heugel · Heinz Hintzen · Marc Hobrack · Peter Hofmann · Bruno Hollweger · Theo Hölscher · Michael Hövelmann · Michael Hohmann · Andreas Hupke · Michael Husch · Dr. Agnes Klein · Reinhold Knodel · Arnd Iffland · Ludolf Jakobs · Dr. Bodo Jost · Jummimüüs · Wolfgang Kalok · Hartmut Kautz · Christoph Kiel · Dieter Kleinjohann · Olli Kleinjohann · Manfred Kluth

· Jürgen Knipprath · Reinhold Knodel · Andreas Köhler · Ralf Koeppe · Andreas Kossiski · Hanspeter Kottmair · Thomas Kotzorek · Romeo Kovac · Nobert Kox · Karsten Kretschmer · Peter Kron · Günther Kruse · Christoph Kuckelkorn · Klaus Laepple · Christopher Landsberg · Dr. Thomas Lang · Herbert Lenzen · Stefan Löcher · Bruno Lucchesi · Rüdiger Lückertz · Goodarz Mahbobi · Keyvan Mahboobi · Heribert Malchers · Hans Malta · Wilhelm May · Matthias Mink · Hans Mörtter · Barbara Moritz · Johannes Müller · Josef Müller · Klaus Müller · Peter Münch · Harald Neuburger · Günther Nickel · Cornelius Nuyken · Christian Olpen · Theo Pagel · Henry Michael Palm · Hans Pfeifer · Michael Pies · Michael Pilz · Polizei Köln · Ralf Pütz · Wolfgang Rduch · Frank Remagen · Josef Rieke · Markus Ritterbach · Jürgen Roters · Engelbert Rummel · Thorsten Rüßel · Hans Rütten · Dieter Sanden · Peter Sawitza · Manfred Schaetze · Hans-Jürgen Schanzleh · Willy Scheer · Christian Schilling · Rolf Schläger · Berthold Schmitt · Günther Schneider · Dr. Fritz Schramma · Jürgen Schwarz · Marcus Signon · Rolf-Joachim Spürck · Dr. Dieter Steinkamp · Roswitha Stock · Professor Walter Tokarski · Alfred Vianden · Dr. Norbert Walter-Borjans · Michael Walther · Thilo Weiermann · Helmut Weiser · Matthias Wesseling · Hanns-Jörg Westendorf · Ralph Wiegand · Erika Wirtz · Msgr. Rochus Witton · Professor Johann-Dietrich Wörner · Wilfried Wolters · Dr. Ingo Wolf · Manfred Wolf · Sönke Wortmann · Alexander Wüerst · Helmut Zils · Dr. Theo Zwanziger 23


www.sparkasse-koelnbonn.de

den der en für Kun unter: rt a k ts it tr Ein onen Ermäßigte lnBonn. Informati l ö K e preise.htm Sparkass e/eintritts .d m u e s s www.ody

Unser Odysseum. Spannend für Groß und Klein. Gut für Köln und Bonn. S Sparkasse KölnBonn Wie wäre es mit einer Reise zum Mittelpunkt der Erde? Oder einer Fahrradtour in Lichtgeschwindigkeit? Wir laden alle großen und kleinen Menschen ein, im Odysseum auf eine spannende Forschungsreise zu gehen. Zu entdecken gibt es auf 5.500 Quadratmetern die vier Themenwelten Leben, Erde, Cyberspace und Mensch. Außerdem ist viel Platz zum Spielen und Toben – drinnen wie draußen. Das Odysseum ist eine Initiative der Sparkasse KölnBonn und Teil unseres vielfältigen Engagements für die Bildung vor Ort. Denn Wissen schafft Chancen. Sparkasse. Gut für Köln und Bonn.

24


Heimspiel 24/2012