Page 1

www.fortuna-koeln.de

heimspiel

Saison 2011/2012

29.04.2012

Nr. 17

50 cent

fortuna-koeln.de

Das Stadionmagazin von Fortuna Köln TuS Koblenz Alles über den heutigen Gegner Spielberichte SV 07 Elversberg, 1. FC Köln II Regionalliga Das Neueste aus unserer Liga

17


Für Fans von großem Genuss! Wir bei HIT geben alles, damit Sie jede Saison feiern können. Mit einem eingespielten Team, ausgeklügelter Taktik und perfekter Technik sorgen wir dafür, dass viele unserer Produkte mehrmals täglich und in kürzester Zeit in den Markt kommen. Das garantiert Ihnen erstklassige Frische und Genuss. Und auch das Endergebnis auf dem Kassenbon spricht klar für Sie – denn die Preise bei HIT sind so niedrig, dass Sie immer gewinnen.


Fortuna Köln

e

Liebe Freundinnenn und Freunde von Fortuna Köln! das heutige Heimspiel gegen die TuS Koblenz ist nochmal ein kleines Highlight für die Fortuna. Nicht nur unser Cheftrainer Uwe Koschinat, sondern auch einige Spieler blicken auf eine teilweise mehrjährige, Koblenzer Vergangenheit zurück. Dazu kommt die Tatsache, dass dieser Traditionsverein immer von einer ganzen Menge Anhängern begleitet wird, was mich hoffen lässt, eine ähnlich schöne Kulisse wie bei unserem letzten Heimspiel begrüßen zu dürfen. Die Saison 2011/2012 neigt sich so langsam dem Ende entgegen und ich bin insbesondere mit unserer Bilanz im Südstadion sehr zufrieden, belegen wir doch da aktuell einen der vorderen Plätze in der Heimtabelle. Bisher hat unser Team auf eigenem Platz 31 Punkte gesammelt (9 S, 4 U, 3 N). Und ich bin fast sicher, dass da heute vielleicht noch der ein oder andere Punkt hinzukommt... Herzlichst, Ihr Klaus Ulonska 1

1 Vorwort

pe

2 Fortuna Köln 4 TuS Koblenz 6 Daten & Fakten 10 Spielbericht SV 07 Elversberg 12 Fortuna News 14 Regionalliga News 16 Vorschau SC Verl 19 Spielbericht 1. FC Köln II 20 Sponsoren

IMPRESSUM

Herausgeber Fortuna Köln Verantworlich B. Mathiak Chef vom Dienst M. Schöppner Redaktion B. Mathiak Layout D. Bea, P. Gallion Erscheinungsdatum 29.04.2012 Foto: G. König Druck: Pacem Druck oHG


Fortuna Kテ僕n - die Mannschaft 2011/2012

1

21

22

33

8

5

7

13

17

27

2

28

4

10

11

14

3

15

19

20

23

30

31

6

25

9

16

18

24

TW

B

PH

TM

T

CO

2


Position

RN

Name

Vorname

Geb.-Dat.

Tor

21 22 33 1 17 3 7 2 13 28 27 5 23 20 4 10 8 11 14 25 31 15 30 6 19 9 16 18 24

Bach Clever Paucken Sela Bartsch Caspers Gietzen Haben Habl Kühn Schäfer Theißen Canizalez Dahmani Ende Heber Heinze Kessel Laux Lejan Nottbeck Ouedraogo Pagano Pospischil Yilmaz Kruth Montabell Moritz Cannizzaro

Nicolas Nicolas Dieter Jonas Daniel Dirk Marco Stefan Andy Maurice Mitja Sven Maycoll Hamdi Alex Tibor Timo Michael Oliver Michael Lukas Alassane Silvio Christian Ozan Kevin Fabian Steffen Massimo

08.03.1991 01.11.1992 20.09.1982 23.01.1984 07.05.1987 31.05.1980 05.02.1991 02.04.1987 04.08.1984 07.12.1988 27.02.1980 24.10.1988 28.12.1982 16.11.1987 19.09.1979 06.03.1986 23.02.1986 28.08.1984 26.03.1990 02.05.1983 22.10.1988 07.09.1980 12.09.1985 14.05.1985 01.02.1988 22.12.1985 13.02.1985 22.04.1984 03.04.1981

Abwehr

Mittelfeld

Angriff

Trainer Co-Trainer TW-Trainer Betreuer Physiotherapeut Teammanager

Koschinat Filipovic Hafkemeyer Schäfer Osebold Schultze

Uwe André Michael “Toni” Matthias Christian Gereon

im Verein seit 2011 2009 2011 2010 2010 2010 2011 2011 2010 2011 2010 2011 2010 2008 2009 2010 2011 2011 2011 2012 2011 2010 2011 2012 2011 2008 2010 2011 2012

01.09.1971 13.05.1982 21.06.1962 12.10.1973 24.05.1983 15.04.1982

3

letzter Verein Eintracht Trier Fortuna Köln TuS Koblenz SpVgg. Weiden SpVgg. EGC Wirges Rot-Weiss Essen 1.FC Kaiserslautern TuS Koblenz Germania Windeck FC Schalke 04 Wuppertaler SV MSV Duisburg Bonner SC SF Troisdorf Bayer 04 Leverkusen Alemannia Aachen vereinslos Germania Windeck TuS Koblenz vereinslos TuS Koblenz Rot-Weiss Essen Wuppertaler SV vereinslos ETB SW Essen GFC Düren Rot-Weiss Erfurt RSV Würges vereinslos

2011 2011 2011 2002 2004 2008


Der heutige Gegner: TuS Koblenz

Die TuS Koblenz ist auswärts stärker als im heimischen Stadion Nicht nur für Trainer Uwe Koschinat ist die heutige Begegnung ein besonderes Spiel. Gleich fünf Spieler der Fortuna haben Ihre Fußballschuhe schon einmal für den Traditionsklub aus Koblenz geschnürt. Neben Torwart Dieter Paucken sind dies auch Oliver Laux und Lukas Nottbeck, die sogar noch in der letzten Saison für den heutigen Gegner antraten. Die Koblenzer, die noch kurz vor Saisonstart in die Regionalliga West eingruppiert wurden, stehen aktuell auf Tabellenplatz 19, sind auswärts aber keineswegs zu unterschätzen. Auf fremden Plätzen präsentieren sie sich nämlich deutlich erfolgreicher als im Stadion „Oberwerth“. 17 ihrer 27 Punkte wurden in den Auswärtspartien erspielt. Zuletzt gelang sogar ein Dreier in der Begegnung bei Borussia Dortmund II. Mit 3:2 wurde exakt der Klub besiegt, der zuvor in 13 von 14 Partien siegreich geblieben war. In der Rückrundentabelle liegt die TuS aktuell nur vier Punkte hinter der Fortuna. Trainer Uwe Koschinat, der bei diesem Spiel natürlich nicht nur viele seiner ehemaligen Spieler, sondern auch den ein oder anderen langjährigen Weggefährten auf der Tribüne begrüßen wird, dürfte also gewarnt sein. Die Fortuna, die das Hinspiel nach dem frühen 1:0-Führungstreffer von Silvio Pagano noch mit 1:2 verlor, wird heute auch ein Wiedersehen mit Innenverteidiger Stefan Haben feiern. Der 25jährige Abwehrspezialist ging in der Winterpause wieder zurück zu dem Klub, von

4

dem er erst im Sommer zur Fortuna gewechselt war. Mittlerweile hat er dort seinen Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert. So lief das Hinspiel: TuS Koblenz: Yalcin, Göderz, Mund, Nonnenmann, Gentner, Gros (55. Kim), Urwin, Nakai (83. Hawel), Mineiro, Stahl, Klasen (90. Arslan) Fortuna Köln: Paucken, Bartsch,Haben, Schäfer, Caspers, Laux (75. Kruth), Yilmaz, Pagano, Nottbeck (46. Kühn), Moritz (62. Dahmani), Montabell Tore: 0:1 Pagano (4.), 1:1 Nakai (57.), 2:1 Stahl (75. Foulelfmeter) Gelbe Karten: Mineiro, Nonnenmann Montabell, M. Schäfer Gelb-Rote Karte: Caspers (72. wiederholtes Foulspiel) Schiedsrichter: Schüller (Korschenbroich) Zuschauer: 2.361


Mannschaftsfoto Saison 2011/12

Hinten v.l.: Angelo Barletta, Lukas Klappert, Philipp Langen, Mike Urwin, Jan Hawel, David Sasse, Eike Mund, Jura Gros, Paul Lauer - Mitte v.l.: ZW Gerd Rörig, Phy. Lee Sicilia, TK Ed Casel, Thomas Klasen, Tobias Bauer, TW-Trainer Peter Auer, Trainer Michael Dämgen, Co. Evangelos Nessos, Sören Klappert, Maximilian Acquah, Betreuer Peter Weiler, Masseur Oliver Fitsch, TK Peter Back - Vorne v.l.: Johannes Grober, Johannes Göderz, Tokio Nakai, Jan Kramer, Kadir Yalcin, Kevin Birk, Seung-Yeob Ok, Jung-Hun Kim, Kerin Arslan

KADER: TuS Koblenz Position Tor

Abwehr

Mittelfeld

Sturm

15 25 30 4 3 5 7 24 14 17 22 13 18 12 28 6 8 23 21 10 35 19 16 11 9

Name Kevin Birk Kadir Yalcin Jan Kramer Lukas Klappert Patrick Nonnenmann Eike Mund Stefan Haben Angelo Barletta Mike Urwin Philipp Langen Thomas Gentner Paul Lauer Jung-Hun Kim Mineiro Michael Stahl Johannes Göderz Juar Gros Kerim Arslan Tokio Nakai Tobias Bauer Koki Kazama Maximilian Acquah Tino Lagator Sören Klappert Thomas Klasen Jan Hawel

Geburtstag 25.12.91 29.04.92 05.02.91 21.02.92 19.05.90 03.03.88 02.04.87 11.02.77 16.04.90 02.07.86 04.10.88 28.12.84 13.02.89 02.08.75 15.09.87 27.11.88 04.06.88 24.03.87 10.06.81 16.07.88 19.06.91 15.07.93 14.09.87 29.01.90 16.09.83 02.04.88

Größe 1,97 m 1,85 m 1,90 m 1,84 m 1,87 m 1,84 m 1,92 m 1,80 m 1,87 m 1,82 m 1,84 m 1,82 m 1,70 m 1,69 m 1,81 m 1,78 m 1,82 m 1,76 m 1,74 m 1,84 m 1,76 m 1,79 m 1,81 m 1,82 m 1,91 m

5

Im Verein seit 2011 2011 2011 2011 2011 2010 2012 2011 2011 2011 2010 2011 2011 2011 2009 2011 2011 2011 2011 2010 2011 2011 2012 2011 2010 2010

letzter Verein TuS Koblenz II TuS Koblenz U19 TuS Koblenz II TuS Koblenz II Hertha BSC Berlin II TuS Koblenz II Fortuna Köln VfL Osnabrück TuS Koblenz II SpVgg. Greuther Fürth Eintracht Frankfurt II TuS Koblenz II SpVgg. Hadamar vereinslos VfR Aalen TuS Koblenz II RSV Würges Sportfreunde Siegen SpVgg. EGC Wirges TuS Koblenz II vereinslos TuS Koblenz U19 NK Junak Sinj Tus Koblenz II SV Elversberg 07 TuS Koblenz II


DAten und Fakten

Tabelle Regionalliga 2011-2012 Pl.

Mannschaft

SP

S

U

N

Tor

Dif

Pkt

1.

VfL Sportfreunde Lotte

33

19

10

4

59-30

29

67

2.

Borussia Dortmund II

32

20

5

7

72-36

36

65

3.

Borussia Mönchengladbach II

32

19

6

7

62-42

20

63

4.

SV Eintracht Trier

33

17

7

9

52-32

20

58

5.

1. FC Köln II

33

14

10

9

54-44

10

52

6.

Wuppertaler SV Borussia

32

14

8

10

57-43

14

50

7.

1. FC Kaiserslautern II

32

12

10

10

52-50

2

46

8.

Fortuna Köln

32

13

7

12

49-51

-2

46

9.

Rot-Weiss Essen

32

13

6

13

46-50

-4

45

10.

FC Schalke 04 II

32

12

5

15

48-57

-9

41

11.

1. FSV Mainz 05 II

32

11

6

15

43-42

1

39

12.

SV Elversberg

33

10

9

14

36-52

-16

39

13.

SC Verl

32

11

5

16

33-46

-13

38

14.

VfL Bochum 1848 II

32

10

8

14

39-55

-16

38

15.

SC Wiedenbrück 2000

32

9

8

15

38-47

-9

35

16.

SC Idar-Oberstein

32

8

9

15

35-55

-21

33

17.

Bayer 04 Leverkusen II

32

7

10

15

33-48

-15

31

18.

Fortuna Düsseldorf II

32

5

13

14

36-47

-11

28

19.

TuS Koblenz

32

5

12

15

27-43

-16

27

35.Spieltag (27.04.-29.04.2012)

36.Spieltag (04.05-05.05.2012)

Sportfreunde Lotte - Bayer Leverkusen II FC Schalke 04 II - Rot-Weiss Essen 1. FSV Mainz 05 II - SV Elversberg Eintracht Trier - 1. FC Kaiserslautern II SC Wiedenbrück - Wuppertaler SV SC Idar-Oberstein - VfL Bochum II Bor. Dortmund II - Bor. M‘Gladbach II Fortuna Düsseldorf II - SC Verl Fortuna Köln - TuS Koblenz

TuS Koblenz - 1. FSV Mainz 05 II Bayer Leverkusen II - Eintracht Trier Rot-Weiss Essen - Borussia Dortmund II SV Elversberg - 1. FC Köln II SC Verl - Fortuna Köln Borussia M´Gladbach II - Fortuna Düsseldorf II VfL Bochum II - FC Schalke 04 II Wuppertaler SV - SC Idar-Oberstein 1. FC Kaiserslautern II - SC Wiedenbrück

6


SPIELERSTATIstik Spieler

Spiele

Minuten

Tore

Gelb

Schäfer, Mitja

29

2610

2

3

Pagano, Silvio

29

2563

15

4

Paucken, Dieter

28

2520

Montabell, Fabian

32

2432

7

6

4

5

Moritz, Steffen

31

2383

8

5

3

7

4

6

Laux, Oliver

30

2379

2

5

Nottbeck, Lukas

29

2262

1

8

Kühn, Maurice

27

2087

8

Yilmaz, Ozan

24

1611

2

1

Caspers, Dirk

20

1512

1

3

GelbRot

Rot

EW

AW 2

1

5

9 1

2

8

5

7

1

1

5

Dahmani, Hamdi

25

1458

4

1

8

12

Haben, Stefan

15

1234

1

5

1

1

Pospischil, Christian

15

1138

3

3

3

3

Bartsch, Daniel

15

971

4

5

Kessel, Michael

21

915

1

3

11

5

Lejan, Michael

12

893

2

2

Heinze, Timo

8

737

2

Ende, Alexander

10

646

2

3

Theißen, Sven

10

551

2

4

Sela, Jonas

4

360

Gietzen, Marco

5

351

1

2

2

Heber, Tibor

11

211

10

1

Canizalez, Maycoll

2

78

2

Habl, Andy

7

75

Kruth, Kevin

10

74

Tuysuz, Fatih

1

55

Ouedraogo, Alassane

2

20

1 1

1 4

7 9

1 1

2

Bach, Nicolas Clever, Nicolas

EW: Einwechslung; AW: Auswechslung 7


Spielplan - Hinrunde 2011/2012

ST Spiel Erg. Tore 1 VFL Bochum II - Fortuna Köln 1:1 1:0 R. Avci (15.), 1:1 Pagano (86.) Sa, 06.08.2011, 14 Uhr 2 Fortuna Köln - Wuppertaler SV B. 3:0 1:0 Laux (25.), 2:0 Montabell (50.), Sa, 13.08.2011 - 14:30 Uhr 3:0 Pagano (60.) 3 1.FC Kaiserslautern II - Fortuna Köln 1:1 1:0 Zuck (45.), 1:1 Kruth (90.+3) Sa, 20.08.2011 - 14:00 Uhr 4 Fortuna Köln - Bayer 04 Leverkusen II 2:2 0:1 Nauber (24.), 1:1 Schäfer (33.), Sa, 27.08.2011- 15:30 Uhr 2:1 Haben (50.), 2:2 Kalski (88.) 5 Sportfreunde Lotte - Fortuna Köln 6:0 1:0, 6:0 Fischer (24.,79.), 2:0 Schlösser (34.), 3:0 Di, 30.08.2011 - 19:00 Uhr Hohnstedt (43.), 4:0 Lorenz (50.),5:0 Grieneisen (68.) 6 Fortuna Köln - Eintracht Trier 1:3 0:1 Kulabas (38.), 1:1 Moritz (58.), 1:2 Kulabas (64.), So, 04.09.2011 - 14:00 Uhr 1:3 Hauswald (74-) 7 SC Wiedenbrück - Fortuna Köln 3:1 0:1 Moritz (11.), 1:1 Jansen (63.), 2:1 Aosman (78.), Sa, 10.09.2011 - 14:00 Uhr 3:1 Dayangan (90.+1) 8 Fortuna Köln - SC Idar-Oberstein 2:0 1:0 Pagano (50.), 2:0 Nottbeck (67.) Sa, 17.09.2011 - 14:00 Uhr 9 FC Schalke 04 II - Fortuna Köln 1:2 1:0 Hofmann (28.), 1:1 Sabah (ET, 69.), Sa, 24.09.2011 - 14:00 Uhr 1:2 Moritz (78.) 10 Fortuna Köln - Borussia Dortmund II 1:1 1:0 Schäfer (30.), 1:1 Owomoyela (70.) Sa, 01.10.2011 - 13:00 Uhr 11 Fortuna Düsseldorf II - Fortuna Köln 1:2 0:1 Montabell (45.), 0:2 Moritz (50.), Sa, 15.10.2011 - 14:00 Uhr 1:2 Königs (90.) 12 Fortuna Köln - FSV Mainz 05 II 3:1 1:0 Montabell (21.), 1:1 Yilmaz (64.), Sa, 29.10.2011 - 14:00 Uhr 2:1 Pagano (66.), 3:1 Dahmani (90.) 13 1.FC Köln II - Fortuna Köln 0:0 Sa, 05.11.2011 - 14:00 Uhr 14 Fortuna Köln - SV Elversberg 1:1 1:0 Moritz (45.), 1:1 Krasniqi (74.) Sa, 19.11.2011 - 14:00 Uhr 15 TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 0:1 Pagano (3.), 1:1 Nakai (57.), Sa, 26.11.2011 - 14:00 Uhr 2:1 Stahl (78., Elfm.) 16 Fortuna Köln - SC Verl 1:0 1:0 Pagano (13.) Sa, 03.12.2011 - 14:00 Uhr 17 B. Mönchengladbach II - Fortuna Köln 2:1 0:1 Pagano (9.), 1:1 Dowidat (49.), Sa, 10.12.2011 - 14:00 Uhr 2:1 Kachunga (61.) 18 Fortuna Köln - Rot-Weiss Essen 4:2 1:0 Pagano (10.), 2:0 Dahmani (20.), 3:0 Caspers (33.), Sa, 17.12.2011 - 14:00 Uhr 3:1 Enzmann (46.), 4:1 Yilmaz (77.), 4:2 Brauer (80.)

Das nächste Spiel: Samstag, 05.05.2012, SC Verl - Fortuna Köln 14 Uhr

8


Spielplan - Rückrunde 2011/2012 ST

Spiel

20

Fortuna Köln - VfL Bochum II Fr, 20.01.2012

21

Wuppertaler SV - Fortuna Köln Sa, 28.01.2012 - 14:00 Uhr

1:0

1:0 Moosmayer (63.)

23

Bayer 04 Leverkusen II - Fortuna Köln Sa, 11.02.2012 - 14:00 Uhr Fortuna Köln - SC Wiedenbrück Sa, 03.03.2012 - 14:00 Uhr SC Idar-Oberstein - Fortuna Köln Sa, 10.03.2012 - 14:00 Uhr Fortuna Köln - 1. FC Kaiserslautern II Di, 13.03.2012- 19:00 Uhr

0:1

0:1 Pospischil (90.)

26 27 22

28

Fortuna Köln - FC Schalke 04 II Sa, 17.03.2012 - 14:00 Uhr 24 Fortuna Köln - Sportfreunde Lotte Di, 20.03.2012 - 19:00 Uhr 29 Bor. Dortmund II - Fortuna Köln Sa, 24.03.2012 - 14:00 Uhr 30 Fortuna Köln - Fortuna Düsseldorf II Sa, 31.03.2012 - 14:00 Uhr 25 Eintracht Trier - Fortuna Köln Di, 04.04.2012 - 19 Uhr 32* FSV Mainz 05 II - Fortuna Köln Mi, 11.04.2012 - 19:00 Uhr 33 Fortuna Köln - 1. FC Köln II Sa, 14.04.2012 - 14:00 Uhr 34 SV Elversberg - Fortuna Köln Sa, 21.04.2012 - 14:00 Uhr 35 Fortuna Köln - TuS Koblenz So, 29.04.2012 - 14:00 Uhr 36 SC Verl - Fortuna Köln Sa, 05.05.2012 - 14:00 Uhr 37 Fortuna Köln - Bor. M´Gladbach II Sa, 12.05.2012 - 14:00 Uhr 38 Rot-Weiss Essen - Fortuna Köln Sa, 19.05.2012 - 14:00 Uhr * Spielfrei am 31. Spieltag: 06.04 - 08.04.2012

Erg. Tore 1:4 1:0 Yilmaz (12.), 1:1, 1:2, 1:4 Wassinger (14.,73.,79.) 1:3 Freiberger (74.)

3:1 1:0. 3:1 Pagano (33., 84.), 2:0 Laux (50.), 1:2 Main-

ka (54.) 1:3

1:0 Wischang (5.), 1:1, 1:3 Pagano (54., 63.) 1:2 Dahmani (55.)

3:4

0:1 Zuck (4.), 1:1 Moritz (34.), 2:1 Monatbell (35.) 2:2, 2:3, 3:4 Wooten (53.,57.,88.), 3:3 Pospischil (67.)

2:1

1:0, 2:1 Pagano (7., 33.), 1:1 Torres (13.)

2:1

1:0 Pagano (11.), 1:1 Nottbeck (ET., 13.), 2:1 Moritz

4:1 3:0

1:0. 4:0 Vrancic (33.), 2:0, 3:0 Duksch (63.,74.) 4:1 Kessel (80.) 1:0, 2:0 Montabell (45., 52), 3:0 Pospischil (84.)

1:0

Kuduzovic (84. , EM.)

3:1 1:1

1:0 Tankulic (19.), 2:0 Lutz (67.), 2:1 Dahmani (72.), 3:1 Durm (83.) 1:0 Moritz (38.), 1:1 Przybylko (47.)

2:1

1:0 Deville (11.), 2:0 Krasniqi (12.), 2:1 Montabell (47.)

9


Bericht: SV 07 Elversberg

Auch das Auswärtsspiel im Saarland geht verloren Die Fortuna hat das Auswärtsspiel beim SV 07 Elversberg mit 1:2 verloren. Damit musste die Fortuna im vierten Spiel nacheinander die Rückfahrt nach Köln ohne Punkte antreten.

Die einzige, kleine, Torchance vor dem Halbzeitpiff hatte Michael Kessel. Dessen 12 mSchuss stellte den Elversberger Keeper Daniel Kläs aber vor keine wirkliche Herausforderung.

Die Fortuna kam etwas besser in die Partie. Aber schon nach zehn Minuten gelang es Thomas Reiß, die Fortuna-Defensive zum ersten Mal zu überraschen. Seinen überlegten Querpass musste Maurice Delville nur noch einschieben (11.). Nur 60 Sekunden später schlug das Spielgerät wieder unhaltbar hinter ihm ein. Diesmal hieß der Torschütze Abedin Krasniqi. Aus fast unmöglichem Winkel schlenzte er den Ball an den entfernt liegenden Innenpfosten, von wo er ins Fortuna-Tor flog (12.).

In der Halbzeit stellte Fortuna-Trainer Uwe Koschinat das Spielsystem um. Für Michael Kessel kam Fabian Montabell, für Daniel Bartsch Maurice Kühn, der als Innenverteidiger fungierte. Sven Theißen verteidigte nun rechts, Mitja Schäfer links. Ganz vorne sollten nun Hamdi Dahmani, Steffen Moritz und Fabian Montabell für die nötigen Tore sorgen.

Die Fortuna verlor in der Folgezeit den Faden komplett. Im Spielaufbau fehlerhaft, in den Zweikämpfen zu zurückhaltend, gelang es ihr in den ersten 45 Minuten nie wirklich, dagegenzuhalten. Die Elversberger brauchten nur auf die Fehler der Fortuna zu warten und versuchten immer wieder, über den quirligen und dribbelstarken Krasniqi zum Erfolg zu kommen. Fast wäre ihm dies in der 40. Minute erneut gelungen. Geschickt hatte er sich in den Rücken der Fortuna-Defensive und geschlichen und wurde dort schön angespielt. Mit einem Lupfer überspielte er den herausstürmenden Dieter Paucken. Sein Ball klatschte aber gegen die Querlatte und von dort seinem Sturmkollegen vor die Füße, der etwas zu lange zögerte und dessen Schuss so noch abgefälscht werden konnte

10

Es dauerte nur eine Minute, bis Fabian Montabell der Anschlusstreffer gelang (46.). Die Fortuna versuchte alles, um den einen, erlösenden Treffer noch zu erzielen. An diesem regnerischen Nachmittag wollte dies aber nicht gelingen. So stand mit dem Schlußpfiff eine erneute Auswärtsniederlage fest. SV Elversberg: Kläs, Billick, Pellowski (75. Fernandes), Schwall, Gros, Jungwirth, Wolf, Reiß Grimm (77. Schug), Deville, Krasniqi (87. Marte) Fortuna: Paucken, Bartsch (46. Kühn), Theißen, Schäfer, Lejan, Nottbeck, Pospischil, Pagano, Dahmani (84. Heber), Kessel (46. Montabell), Moritz Tore: 1:0 Delville (11.), 2:0 Krasniqui (12.), 2:1 Montabell (46.) Gelbe Karten: Theißen, Montabell, KühnSchiedsrichter: Bischof Zuschauer: 200


ANZEIGE

Wechseln Sie auf Grün! Mit der BARMER treffen Sie immer ins Tor!

Wenn Ihnen Ihre Gesundheit mal die gelbe Karte zeigt, sind wir für Sie da!

BARMER Köln Bonner Straße 351 50968 Köln Telefon 018 500 70-0* Fax 018 500 70-1000 koeln@barmer.de * 2,9 Cent pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom


Fortuna News

Schäfer und Bach verlängern ihre Verträge In der Endphase der Meisterschaftssaison 2011/2012 laufen die Personalplanungen für die kommende Spielzeit bei der Fortuna schon auf Hochtouren. Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo der Aufstieg in die Regionalliga West erst sehr spät feststand, konnten die Planungen für die nächste Saison jetzt sehr viel früher beginnen. Die ersten Entscheidungen sind nun gefallen, denn Mannschaftskapitän Mitja Schäfer und auch Torhüter Nicolas Bach haben ihre Verträge verlängert und werden so auch in der kommenden Spielzeit für die Fortuna in der Regionalliga West auflaufen.

Torwart Nicolas Bach, der im letzten Jahr noch bei Eintracht Trier unter Vertrag stand, kam in dieser Saison bisher noch nicht zum Einsatz. Neben den beiden Spielern, die auch zukünftig im Team von Trainer Uwe Koschinat stehen werden, gibt es aber auch Spieler, die den Verein verlassen. Torwart Jonas Sela, Außenverteidiger Daniel Bartsch, Abwehrspieler Andy Habl und die beiden Mittelfeldspieler Alassane Ouedraogo und Tibor Heber werden keine Verträge für die kommende Saison angeboten. Stürmer Kevin Kruth hat sich gegen eine Rolle als 3. oder 4. Stürmer und damit gegen eine Vertragsverlängerung entschieden. Innenverteidiger Mitja Schäfer geht damit in seine dritte Saison bei der Fortuna. In dieser Spielzeit absolvierte er bisher 24 Spiele und erzielte dabei zwei Tore.

12


www.trenkwalder-zeitarbeit.de

Gemeinsam erfolgreich arbeiten! Als einer der größten Personaldienstleister stehen wir für attraktive Jobs, faire Konditionen, vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und eine persönliche Mitarbeiterbetreuung. In der Region Köln suchen wir:

Helfer, allg. (m/w) Elektriker (m/w) Schlosser (m/w) Staplerfahrer (m/w) Sprechen Sie mit uns! (02 21) 92 01 80 0 Trenkwalder Personaldienste GmbH Hohenzollernring 50, 3. OG. | 50672 Köln DeKoeln54@trenkwalder.com 15


Regionalliga News 2011/2012

Regionalliga News Der vorletzte Spieltag der RL-West wurde verlegt

Adler-Comeback in der Regionalliga West mit drei Gegentreffern

Eine Solidaraktion aller Vereine der Regionalliga West hat dazu geführt, dass der 37. Spieltag der Regionalliga West auf Freitag, den 11. Mai 2012 (19:00 Uhr), verlegt wurde. Um den Spielern von Borussia Dortmund II zu ermöglichen, das Pokalfinale in Berlin live im Olympiastadion zu verfolgen, sprachen sich ausnahmslos alle Vereine für eine Verlegung aus. Damit findet das Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach II, das auch das letzte in dieser Saison ist, unter Flutlicht statt.

Das hatte sich Nationaltorhüter René Adler sicherlich ganz anders vorgestellt. Sein Comeback beim Spiel Bayer Leverkusen II gegen den VfL Bochum II endete mit einer deutlichen 1:3-Schlappe. Dieses Spiel war seine erste Rückkehr seit dem 14. Mai 2011.

Borussia Dortmund II bleibt beste Rückrundenmannschaft Trotz der überraschenden 2:3-Niederlage gegen die TuS Koblenz bleibt das Team von David Wagner das beste Team der Rückrunde, denn es sammelte im Jahr 2012 insgesamt 34 Punkte ein (11 S, 1 U, 1 N). Die Fortuna liegt in diesem Ranking auf Platz 9 mit 15 Punkten. Das letzte Spiel unter Flutlicht im GeorgMelches-Stadion Das Heimspiel der Rot-Weißen aus Essen gegen Eintracht Trier endete zwar mit einer deutlichen 0:4-Niederlage, auf den Tribünen den Georg-Melches-Stadion war die Stimmung trotzdem ein wenig feierlich. Diese Begegnung war nämlich die letzte, die unter Flutlicht in diesem traditionsreichen Stadion stattgefunden hat. Zur nächsten Spielzeit wird der Neubau – direkt angrenzend – fertiggestellt sein.

14

Auch in den beiden anderen Regionalligen ist noch keine Entscheidung gefallen In der Regionalliga West dürfen sich – realistisch gesehen – noch drei Teams Hoffnungen auf den Aufstieg in Liga 3 machen. Auch in den beiden anderen Staffeln ist die Entscheidung noch lange nicht gefallen. In der Regionalliga Süd führen die Stuttgarter Kickers (66 Punkte) vor der SG Sonnenhof-Großaspach (60) und Eintracht Frankfurt II (57). In der Regionalliga Nord heißt der aktuelle Tabellenführer Hallescher FC (72 Punkte). In Lauerstellung dahinter liegen Red Bull Leipzig und Holstein Kiel (66). Kein Verein aus der Mittelrheinliga will in die Regionalliga Keiner der Top-Klubs der Mittelrheinliga hat die Lizenz für die Regionalliga 2012/2013 gestellt. Dies kommentiert Alfred Vianden, der Präsident des betroffenen Fußballverbandes so: „Das ist sicherlich traurig, und darüber müssen wir nachdenken. Andererseits aber ist es besser, wenn ein Verein auf den Aufstieg verzichtet statt später einen finanziellen Kollaps zu erleiden“, so Vianden.


Ihr Privatbankhaus: Fairness, Performance, Transparenz

Möchten Sie von einem der besten Vermögensverwalter Deutschlands beraten werden? Dann fordern Sie einen Anlagevorschlag bei unserer mehrfach ausgezeichneten Delbrück Bethmann Maffei Vermögensverwaltung an:* Niederlassung Köln, Gereonstraße 15–23, 50670 Köln, Telefon 0221 16 24-0 www.DelbrueckBethmannMaffei.de | Telefon: 0800 10 10 760 Berlin Dortmund Düsseldorf Frankfurt Hamburg Köln München Nürnberg Stuttgart

* Dies gilt ab einem Anlagebetrag von 500.000 Euro.


Vorschau: SC Verl - Fortuna Köln

Das vorletzte Auswärtsspiel findet in Ostwestfalen statt Das drittletzte Spiel der Saison 2011/2012 findet beim SC Verl statt. Am kommenden Samstag, den 5. Mai 2012 (14 Uhr), reist die Fortuna nach Ostwestfalen. Dort trifft sie auf den (aktuell) Tabellenzwölften, der seine Heimspiele im Stadion an der Poststraße austrägt. Der Sportplatz mit gleichem Namen wurde 1994, mit dem erstmaligen Aufstieg des SC Verl in die Regionalliga, zum Stadion ausgebaut. Es hat eine Kapazität von 5.001 Zuschauer, die tatsächlich erst zweimal vollständig beansprucht wurde:

Wir kaufen

Wohnanlagen Mehrfamilienhäuser und

zu fairen Preisen

- kurzfristig, zeitnah, unkompliziert.

www.investra.eu Frau Fey • 0221 340 286 55

Am 1. Mai 1995 im Meisterschaftsspiel gegen Arminia Bielefeld und am 31. Juli 1999 in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals, in der Borussia Mönchengladbach zu Gast war. Das Hinspiel im Südstadion endete übrigens am 3. Dezember 2011 mit einem knappen 1:0-Sieg der Fortuna. Silvio Pagano erzielte dabei bereits in der 13. Spielminute den entscheidenden Treffer. Anfahrt: Von der A2 kommend die Ausfahrt „Gütersloh/ Verl“ (Nummer 24) wählen. Dann ca. 10 km bis zum Ortseingang Verl fahren. An der vierten Ampel rechts zum Parkplatz abbiegen. Von dort sind es noch ca. 5 Minuten Fußweg zum Stadion. Tickets: Stehplatz 7 € (ermäßigt 5 €) Sitzplatz 12 € Adresse: Poststraße, 33415 Verl weitere Informationen unter: www.scverl.de


Wir wechseln! Nutzen Sie die Vorteile D t hl d von Deutschlands bester Krankenkasse. Überzeugen Sie sich von hervorragenden Leistungen, wie zum Beispiel:

Ständig erreichbare Ärzte am TK-FamilienTelefon

Erstklassige Wahltarife für eine spürbare Beitragssenkung

Mit dem TK-Klinikführer ganz einfach eine geeignete Klinik finden Wechseln Sie zum Testsieger. Jetzt.

Ihr persönlicher Ansprechpartner René Wegmannn Ich freue mich auf Ihren Anruf 02 21 - 37 909-958


Mit Fairness zum Erfolg Die Bauwens Unternehmensgruppe gehört zu den traditionsreichen Immobilienunternehmen in Deutschland. 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln und führen Projekte in den Bereichen Development, Construction und Asset-Management. Von der Konzepterstellung bis zum schlüsselfertigen Produkt realisiert Bauwens bundesweit Gewerbe- und Wohnungsbauprojekte. Mit Leistungsfreude und Teamgeist verfolgen wir für unsere Kunden die gemeinsamen Projektziele.

www.bauwens.de

100630 Sport_A6 quer.indd 1

TRINK GENUSS

PUR www.fassbrause.de NATÜRLICH ERFRISCHEND. ERFRISCHEND NATÜRLICH.

30.06.10 10:23


bericht: 1. FC Köln II

Wieder einmal endet das Kölner Regionalliga-Derby unentschieden Wie schon im Hinspiel (0:0) trennten sich die Fortuna und der 1.FC Köln schiedlich, friedlich 1:1 (1:0). Friedlich war übrigens auch die Stimmung auf der Haupttribüne und der Südkurve des Südstadions, denn die Fangruppen beider Teams hatten im Vorfeld des Spiels beschlossen, auf die Trennung beider Fanlager zu verzichten. So feierten 1.915 Zuschauer erstmals gemeinsam ein kleines Kölner Fußballfest. Das Team von Trainer Uwe Koschinat begann mit einigen Veränderungen in der Startelf, denn Silvio Pagano kehrte zurück ins Team. Steffen Moritz, der in den letzten Spielen auch als Außenverteidiger ausgeholfen hatte, begann als einzige Sturmspitze. Die Fortuna begann aggressiv und druckvoll, der 1.FC Köln II zeigte eine Menge Respekt. Insbesondere über die rechte Seite der Fortuna wurden einige schöne Angriffe initiiert, auch weil die Defensive der Gäste sehr hoch verteidigte. In der elften Spielminute hatten die Fortuna-Fans den Torjubel auf den Lippen. Christian Pospischil spielte den Ball auf den startenden Silvio Pagano, der hart und direkt auf den mitgelaufenen Hamdi Dahmani in der Mitte passte. Dieser schob den Ball aber in die Arme des FC-Torhüters Schwabke. Wenig später aber war die Führung der Fortuna völlig gerechtfertigt. Diesmal war Hamdi Dahmani der Ausgangspunkt, der mit seinem gut getimten Pass wieder Silvio Pagano ins Spiel brachte. Dieser fand in der Mitte Steffen Moritz, der die Nerven behielt und den Ball unter die Latte schoss (38.).

So ging es mit der knappen Führung in die Pause. Nach der Pause gelang dem 1.FC Köln II der Ausgleich. Winterneuzugang Kacper Przybylko nutzte einen Fehler in der Fortuna-Defensive und schob den Ball unter Dieter Paucken hindurch ins Fortuna-Tor. Richtig torgefährliche Situationen blieben in der Folge Mangelware. Die Zweikämpfe wurden intensiv geführt. Die Zuschauer sahen eine interessante Begegnung, in der beide Mannschaften noch das Spiel für sich hätte entscheiden können. Zuerst war es der 1.FC Köln II, der über die rechte Seite einen schönen Angriff initiierte, aber auch Michael Lejan verfehlte mit einem Schuss aus annähernd 30 m knapp das Ziel. So blieb es beim 1:1-Unentschieden, mit dem Trainer Uwe Koschinat durchaus einverstanden war. Fortuna Köln: Paucken, Bartsch, Laux, Schäfer, Lejan, Pospischil, Nottbeck, Pagano, Dahmani, Kessel, Moritz 1. FC Köln II: Schwabke , Schwellenbach, Schwarz, Kübler, Spinrath, Bisanovic (60. Hömig), Akbari, Thelen (85. Vaaßen), Karadeniz (74. Musculus), Buchtmann, Przybylko Tore: 1:0 Moritz (38.), 1:1 Przybylko (47.) Gelbe Karten: Schiedsrichter: Sören Storks Zuschauer: 1.915

19


Sponsoren

Freunde und Förderer der Fortuna

Michael Abts, Dr. Patrick Adenauer, Dr. Lale Akgün, Rolf Austerschmidt, Thomas Bachem, Thomas Bächtold, Hans-Werner Bartsch, Mustafa Kemal Basa, Paul Bauwens-Adenauer, Sylvia und Mariusz Becker, Dr. Rolf Becker, Heinrich Philipp Becker, Dr. Michael Behlau, Professor Thomas Benzing, Heinz Bergs, Peter Bertram, Reinhard Jo Billheim, Manfred Bischoff, Dr. Andreas Blühm, Eric Bock, Johannes Böhne, Helmut Brendt, Rainer Brinkmann, Heiko Brückner, Beatrice Bülter, Dr. Norbert Burger, Ines Buschmann, Michael Busemann, Caminetto, Hasan Cengiz, Michael Dahlke, Thomas Deloy, Dr. Peter Deubner, Alexander Dieper, Claus H. Dillenburger, Karl-Heinz Döring, Klaus Dohle, Kurt Dohle, Ralf Dohle, Dr. Dieter Doll, Hellwarth Drescher, Uwe Eichner, Dietmar Eisele, Markus Eulenpesch, Wolfgang Fahrian, Jochem Falkenhorst, Benedikt Fassbender, Dr. Günter Fischbach, Achim Fischer, Jörg Fleischer, Professor Damian Franzen, Klaus Freund, Dr. Rolf Giesen, Stephan Glaser, Ruth Gosdeck, Arthur Grzesiek, Maik Guttzeit, Ulrich Haessner, Michael Hahn, Klaus Hartmann, André Herbrand, Franz-Josef Hermann, Dr. Klaus Heugel, Heinz Hintzen, Theo Hölscher, Michael Hohmann, Andreas Hupke, Michael Husch, Arnd Iffland, Ludolf Jakobs, Dr. Bodo Jost, Jummimüüs, Wolfgang Kalok, Hartmut Kautz, Rolf Kilzer, Dieter Kleinjohann, Olli Kleinjohann, Manfred Kluth, Jürgen Knipprath, Andreas Köhler, Ralf Koeppe, Hanspeter Kottmair,Thomas Kotzorek, Nobert Kox, Karsten Kretschmar, Peter Kron, Günther Kruse, Klaus Laepple, Christopher Landsberg, Dr. Thomas Lang, Professor Lothar Lemper, Herbert Lenzen, Professor Dietbert Leusmann, Bruno Lucchesi, Rüdiger Lückertz, Goodarz Mahbobi, Rainer Maedge, Heribert Malchers, Wilhelm May, Michael Meistrik, Matthias Mink, Hans Mörtter, Barbara Moritz, Johannes Müller, Josef Müller, Harald Neuburger, Günther Nickel, Jürgen Nimptsch, Cornelius Nuyken, Christian Olpen, Theo Pagel, Henry Michael Palm, Hans Pfeifer, Michael Pies, Michael Pilz, Polizei Köln, Ralf Pütz, Wolfgang Rduch, Christian Reichmann, Frank Remagen, Markus Ritterbach, Heinz Rodert, Jürgen Roters, Engelbert Rummel, Hans Rütten, Dieter Sanden, Peter Sawitza, Manfred Schaetze, Hans-Jürgen Schanzleh, Willy Scheer, Christian Schilling, Rolf Schläger, Berthold Schmitt, Günther Schneider, Dr. Fritz Schramma, Jürgen Schwarz, Marcus Signon, Ingo Soriano-Eupen, Rolf-Joachim Spürck, Dr. Dieter Steinkamp, Karl-Heinz Strumpen, Markus Thiele, Frank Tinzmann, Alfred Vianden, Ulrich Voigt, Dr. Norbert Walter-Borjans, Michael Walther, Helmut Weiser, Matthias Wesseling, Hanns-Jörg Westendorf, Erika Wirtz, Msgr. Rochus Witton, Professor Johann-Dietrich Wörner, Wilfried Wolters, Dr. Ingo Wolf, Manfred Wolf, Sönke Wortmann, Alexander Wüerst, Markus Zehnpfennig, Dr. Theo Zwanziger

20


Rundgang duRch das

KölneR schmucKKästchen

das Rheinenergiestadion ist eines der schönsten stadien weltweit. Wollen Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen? Dann melden Sie sich zu einer stadionführung an! In einem 75-minütigen Rundgang werden Sie alle interessanten Bereiche des „Kölner Schmuckkästchens“ besichtigen. Betreten Sie doch einmal die Umkleidekabine des 1. FC Köln, in der Stale Solbakken vor jedem Heimspiel seine Spieler einschwört. Wandeln Sie auf den Spuren der Fußball-Profis und erleben Sie das einmalige Flair dieser beeindruckenden Sportstätte beim Gang durch die Katakomben ins Stadioninnere. Sehen Sie selbst, wo sich Herbert Grönemeyer und die Stones auf ihre Auftritte vorbereitet haben. Unsere kompetenten Stadion-Führer erklären Ihnen gerne die hochmoderne Architektur und zeigen Ihnen neben VIP- und Tagungsräumen natürlich auch das FC-Museum. Überzeugen Sie sich selbst davon, wie außergewöhnlich unser Stadion ist. anmeldung und Info: www.koelnersportstaetten.de oder Telefon 0221 · 7 16 16 104


HALLENBAD 25-m-Becken, Lehrschwimmbecken, Kinderbereich und W채rmebecken

Uhr Ab 1. Oktober 2011 | 9

www.koelnbaeder.de


Heimspiel 17/2012  

TuS Koblenz: Alles über den heutigen Gegner. Spielberichte: SV 07 Elversberg, 1. FC Köln II. Regionalliga: Das Neueste aus unserer Liga.

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you